Page 17

VINSCHGER GESELLSCHAFT

Bahnsperre bis 13. Oktober verlängert VINSCHGAU - Die Bahnstrecke zwischen Mals und Schlanders bleibt noch bis einschließlich Sonntag, 13. Oktober gesperrt. Ursprünglich war der Abschluss der Arbeiten bis Ende September geplant. Der Busersatzdienst zwischen Mals und Schlanders bleibt folglich bis zum 13. Oktober aufrecht, ebenso die Fahrpläne der Buslinien 273, 274 und 279 sowie der derzeitige Zugfahrplan im Halbstundentakt zwischen Schlanders und Meran. Auch die Inbetriebnahme des neuen Bahnhofs Staben wird um diese zwei Wochen verschoben. Ab Montag, 14. Oktober, ist die Vinschger Bahnlinie wieder auf der gesamten Strecke in Betrieb. Der Zug verkehrt ab diesem Datum zum normalen Fahrplan, also stündlich, werktags mit zusätz-

Wegen witterungsbedingter Verzögerungen der Gleisarbeiten bei Laas bleibt die Bahnstrecke Mals-Schlanders noch bis einschließlich Sonntag, 13. Oktober gesperrt.

lichen Expressverbindungen alle zwei Stunden. Hauptgrund für die Terminverschiebung sind witterungsbedingte Verzögerungen der Gleisarbeiten bei Laas. Hier war während der Sommermonate ein Gleisabschnitt begradigt und

neu verlegt worden, als Teil der Arbeiten zur Elektrifizierung der Vinschger Bahnlinie. Aufgrund der häufigen Regenfälle der vergangenen Wochen war der Boden zu stark aufgeweicht, sodass der Gleisunterbau für die neue Bahn-

trasse nicht termingerecht fertig gestellt werden konnte. Auch verlängerte Arbeitsturnusse konnten daran nichts ändern. Hinzu kam die Notwendigkeit, eine alte Begrenzungsmauer abzutragen und neu zu errichten. LPA

Gesamtlösung Rabland-Töll-Forst im Visier PARTSCHINS - Über eine Umfahrung von Rabland wird bereits seit Jahren diskutiert, wobei verschiedenste Varianten in Erwägung gezogen wurden. Der Verkehr und die oft langen Rückstaus in Richtung Vinschgau und Meran sind seit langem eine Belastungsprobe für Anwohner und Verkehrsteilnehmer. „Daher ist die Umfahrung dieses Nadelöhrs ein absolut wichtiges Projekt für die gesamte westliche Landeshälfte und hat oberste Priorität“, stimmten der Mobilitäts-Landesrat Daniel Alfreider und die Landtagsabgeordnete Jasmin Ladurner

aus Partschins kürzlich bei einem Treffen überein. Laut Alfreider gebe es laufend Gespräche mit den Gemeinden Partschins und Algund sowie mit den Planern, um die bestmögliche Variante zu finden. Es gehe um die „Planung einer Gesamtlösung mit einer Umfahrung von Rabland, Töll und Forst.“ Dafür liegen laut Alfreider mehrere Vorschläge auf dem Tisch. Es gelte nun, „den besten Kompromiss zwischen den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger und den zur Verfügung stehenden Mitteln im Landeshaushalt zu finden.“ Jasmin

Für weniger Plastik SÜDTIROL - Der Landtag hat am 13. September einen Beschlussantrag von Jasmin Ladurner zur Vermeidung von Plastik auf Veranstaltungen und Festen einstimmig genehmigt. Mit dem Antrag will die Landtagsabgeordnete aus Partschins bewirken, dass alle Festveranstalter und Vereine Südtirols zum Verzicht von Einweg-Plastik angeregt werden. „Umweltfreundliche Lösungen

werden mittlerweile von mehreren Südtiroler Betrieben angeboten“, so Ladurner. Sie verweist darauf, dass es hier durchaus interessante Alternativen gibt. Allerdings würden diese oft eine finanzielle Mehrbelastung für die Veranstalter mit sich bringen. „Hier soll ein Ausgleich geschaffen werden, eben um diesen Mehrausgaben Rechnung zu tragen“, fordert Ladurner. RED

und wird das Baulos ‚Rabland’ bei der Ausführung die höchste Priorität erhalten, so wie das der Landeshauptmann im Herbst in Partschins zugesichert hat.“ Nun gehe es darum, „konkrete und machbare Lösungen zu präsentieren, damit möglichst bald mit der Die Landtagsabgeordnete Jasmin Projektierung begonnen werden Ladurner und Landesrat Daniel Alfreider kann.“ Um dieses für die westliche Landeshälfte sehr wichtige VerLadurner verweist auf die Not- kehrsprojekt umzusetzen, „müswendigkeit dieser in drei Baulose sen sowohl die beiden Gemeinunterteilten Umfahrung: „Für die den Partschins und Algund als Lebensqualität und Sicherheit der auch die Bezirksgemeinschaften Anwohner ist der Bau dieser Um- Vinschgau und Burggrafenamt an fahrung unerlässlich. Dabei muss einem Strang ziehen.“ RED

Dr. Kallos Gyöngyike Gesunde und gepflegte Zähne für ein zufriedenes Selbstwertgefühl! Professionelle Zahnreinigung · Ästhetische Füllungen Zirkonkeramik Kronen · Druckknopfprothesen Schlanders · Holzbruggweg 17/A · 331 8210408 · dr.kallos@gmail.com

DER VINSCHGER 31/19

17