Page 1

Ausbildung

zur Persönlichkeitsinformatikerin zum Persönlichkeitsinformatiker in Kressbronn am Bodensee

Akademie • Praxis • Ausbildung für Persönlichkeitsinformatik Wolfgang Rother • Berger Halde 6 • 88079 Kressbronn Telefon 0049.07543.500577 • Fax 0049.07543.500578 www.Persoenlichkeitsinformatik.de • Info@Persoenlichkeitsinformatik.de Letzte Version 14. Oktober 2011

www.Persoenlichkeitsinformatik.de • Seite1


Inhaltsverzeichnis Informationen über die Hintergründe von Persönlichkeitsinformatik, die Therapie und die Ausbildung zum Persönlichkeitsinformatiker/Energietherapeut

Information heilt!

4

Die wissenschaftliche Grundlage für die Arbeit des Persönlichkeitsinformatikers basiert im Wesentlichen auf den Erkenntnisse von Prof. A. Stelter

Persönlichkeitsinformatik! Wie kann Persönlichkeitsinformatik erklärt werden?

4

7 7

Persönlichkeit

7

Informatik

7

Innere und äussere Information

8

Innere Information

8

Äussere Information

9

Wie ist ihr Energieniveau?

9

Energieminderung

9

Energiesteigerung

10

Was ist Persönlichkeitsinformatik?

11

Abgrenzung des PIs

11

Sitzung! Vielfältige Fähigkeiten ruhen in jeder Person

13 13

Ziel der Sitzung

13

Ablauf der Sitzung beim PI

13

Ausbildung! Ausbildungsziel

14 14

Ausbildungsinhalte

15

Rahmenbedingungen

17

Ausbildungstermine 2012

18

Seminarort

18 www.Persoenlichkeitsinformatik.de • Seite1


Ethikrichtlinien!

19

Übernachtungsmöglichkeiten!

21

in Kressbronn am Bodensee

21

Erfahrungsberichte! Auszug aus 12 Jahren Persönlichkeitsinformatik Praxis

Brustkrebs/Leukämie!

23 23

30

Energietherapie: Eine neue Dimension!

30

Energietherapie - eine neue Dimension!

31

Ich habe folgende Wirkungskette entdeckt!

32

Prof. Masuro Emoto aus Japan

34

Prof. Fritz Albert Popp aus Essen

34

Prof. Dr. Ruppert Sheldrake aus England

35

Gregg Braden

35

Meine zweite Entdeckung

35

Jede Krankheit besteht aus drei Stadien:

36

Das Geheimnis der Therapie:

36

Ein Beispiel:

37

Meine Schritte bei der Therapie:

38

Entsäuerung

38

Entschlackung & Entgiftung

39

Ernährung

39

Darmsanierung

39

Zahnsanierung

40

Geobiologie

40

Immunsystem stärken

40

Gedanken umstellen

40

Krebsvertrag

41

Familienstellen

41

Vision schaffen

41 www.Persoenlichkeitsinformatik.de • Seite2


Energieerhรถhung

42

Weitere Integrative Therapien

42

Vision

43

Ausbildung

44

Ihr Wolfgang Rother

44

www.Persoenlichkeitsinformatik.de โ ข Seite3


Information heilt von Professor Alfred Stelter Die wissenschaftliche Grundlage für die Arbeit des Persönlichkeitsinformatikers basiert im Wesentlichen auf den Erkenntnisse von Prof. A. Stelter

Der Körper ist nicht nur Chemie, sonder auch Kraftfeld. Prof. A. Stelter

Neue wissenschaftliche Erkenntnisse werfen neues Licht auf zwei alte Heilweisen: Homöopathie und Akupunktur. Bislang ging die Schulmedizin davon aus, dass die chemischen Abläufe im Organismus im Krankheitsfall durch chemische Mittel reguliert werden müssen. Heute weiß man, dass dieses Konzept nicht ausreicht: Der Körper ist nicht nur Chemie, sondern auch Kraftfeld. Homöopathisch verdünnte Stoffe können ebenso wie richtig platzierte Nadelstiche, Laserstrahlen oder elektromagnetische Impulse Informationen in dieses Kraftfeld einbringen, die eine Heilung in Gang setzen. Auch ungewöhnliche Phänomene wie die so genannte Geistheilung sollte im Licht der modernen Erkenntnisse neu unter die Lupe genommen werden. So ist es beim homöopathischen Medikament: Die Alkohol-Wasser-Lösung, die beim homöopathischen Potenzierungsvorgang auf spezielle Weise durchgeschüttelt wird, nimmt Informationsstrukturen des Heilmittels auf. Wie das möglich ist, wird durch die Entdeckung der „Cluster-Struktur“ des Wassers begreiflich. Wasser ist also keineswegs gleich Wasser. Es enthält infolge unterschiedlicher Cluster – Strukturen auch unterschiedliche Informationen. Es stellte sich heraus, dass Samuel Hahnemann (Begründer der Homöopathie) mit seinem logarithmischen Verfahren ein Naturgesetz erahnt hatte, das zu seiner Zeit noch nicht entdeckt war: das Weber-Fechnersche Gesetz. Es besagt, dass beim Menschen in vielerlei Hinsicht eine logarithmische Beziehung zwischen Reiz und Wahrnehmung besteht. Genauer: Die Stärke einer Empfindung wächst wie der Logarithmus der Reizgrösse (auch ein Arzneimittel ist ein Reiz, der auf den Organismus trifft). Ebenso wie man anfangs über die Homöopathie wegen der starken Verdünnungen der Präparate lachte, mokierte man sich über die aus China kommende Akupunktur. Wie sollten ein paar Nadelstriche eine Krankheit heilen können? Dieser Reaktion liegt derselbe Fehler Seite 4


zugrunde der auch zur Verdammung der Homöopathie geführt hatte: nur in den Begriffen Materie und Energie zu denken. Auch hier aber heißt das Schlüsselwort „Information“. Ein paar einfache, richtig platzierte Nadelstiche oder elektrische Reize (in der Elektroakupunktur) beziehungsweise schwache Laserstrahlen (Laser-Akupunktur) an bestimmten Punkten der Energiebahnen (Meridiane) können Wunder bewirken. Sie vermitteln Informationen, die regulierend in das Energiesystem eingreifen. Die gleichen Reize an den falschen Stellen bleiben wirkungslos oder erzeugen tatsächlich nur einen Placebo-Effekt. Homöopathie, Akupunktur oder auch die Indumed-Therapie (eine Behandlung mit schwachen, individuell angepassten oberwellenreichen Magnetfeldimpulsen) zeigen, dass das rein biochemische Konzept der schulmedizinischen Therapien nicht ausreicht, um dem menschlichen Organismus gerecht zu werden. Der Körper ist nicht nur Chemie, sondern auch Energie– und Kraftfeld. Ebenso wie wir eine materielle Körperstruktur haben, so ist unser Körper auch von einem Kraftfeld durchdrungen. Bevor eine Krankheit medizinisch feststellbar („organisch“) wird, bildet sie sich als Störung im Energiesystem. Deshalb muss die vor- beugende Medizin auf der energetischen Ebene ansetzen. Das gilt auch für schwerste Erkrankungen bis hin zum Krebs. Einen völlig anderen Zugang zum Energiesystem des menschlichen Körpers fand man in der Kinesiologie. Die Kinesiologie befasst sich mit dem Studium der Muskeln, ihrer Spannung und ihrer Beziehungen zum übrigen Körper. Dabei wurden Zusammenhänge zwischen bestimmten Muskeln und speziellen Akupunktur-Meridianen entdeckt, die wieder um mit bestimmten Organen zusammenhängen. Die Kinesiologie bietet die Möglichkeit, Wirkungen von Stoffen (bspw. Nahrungsmitteln) schon auf der energetischen Ebene zu testen, bevor diese Stoffe eingenommen werden. Dies geschieht mittels einfacher Muskeltests. Man nimmt bspw. ein Nahrungsmittel auf die Zunge und kann unter Umständen erleben, dass dadurch schlagartig die Spannung bestimmter Muskeln in ganz drastischer Weise herabgesetzt oder verstärkt wird. Das lässt den Schluss zu, dass dieses Nahrungs- oder Genussmittel dem Körper auf Dauer nicht gut bzw. gut bekommt. Das Energiefeld des Körpers verändert sich bereits durch das bloße Auf-die-Zunge-nehmen einer Substanz. Ebenso verändert es sich durch äußere Einflüsse wie bspws. Neonlicht, Quarz-Armbanduhren, ja sogar bestimmte Musikrhythmen oder Bilder. All das beeinflusst unser Energiesystem, teils subtil, teils stärker, meist vorübergehend, manchmal dauerhafter. Auch unsere Gedanken und Gefühle, positiver wie negativer Art, wirken auf das Energiesystem des Körpers, wie durch kinesiologische Tests überprüfbar ist. Und vom Seite 5


Energiefeld aus kann die Wirkung auch auf die körperliche Ebene übergehen und morphologisch in Erscheinung treten, d. h. klinisch erfassbare Gestalt annehmen. Wenn bei einem Menschen Krankheitssymptome auftreten, dann sind an der Störung mehrere, oft sogar viele Organe und Funktionsbereiche beteiligt, die alle behandelt und korrigiert werden müssen. Nur dann kann wirkliche Gesundung eintreten. Das ist das Prinzip der holistischen Medizin. Basis dieser neuen ganzheitlichen Sicht sind die Erkenntnisse der modernen Physik. Hier ist an die Stelle des Entweder-oder der klassischen Naturwissenschaften ein Sowohl-als-auch getreten. Das lineare Denken wird durch das Wissen um die allseitige Wechselwirkung von allem mit allem ersetzt. Es gibt nichts Isoliertes in unserer Welt! D e r Au t o r : Professor Alfred Stelter lehrte Physik, Kernenergie und Chemie an der Fachhochschule Dortmund. Parallel beschäftigt sich Stelter seit seiner Jugend mit Grenzgebieten der Medizin und Psychologie. Bereits 1973 veröffentlichte er ein Buch über Phänomene der Geistheilung (Psi - Heilung, Neuauflage Knaur) Alfred Stelter ist Mitglied in einer Reihe von medizinischen und psychologischen Gesellschaften und Arbeitsgruppen. Quelle: Stelter, Alfred: Information heilt, in: Natürliches Heilen - Sondernummer 2/90, S. 50-55, Schweizerischer, Verband für Natürliches Heilen, Bern 1990

Seite 6


Persönlichkeitsinformatik

Der Begriff „Persönlichkeitsinformatik” setzt sich aus zwei Hauptwörtern zusammen. WIE KANN PERSÖNLICHKEITSINFORMATIK ERKLÄRT WERDEN?

Persönlichkeit Ihre Persönlichkeit setzt sich aus Körper, Seele und Geist zusammen. Damit diese drei Komponenten harmonisch ineinander greifen können, werden unangenehme Erlebnisse, Erfahrungen und Ereignisse mit Hilfe des Persönlichkeitsinformatikers aufgelöst und die Schwingung des Energiefeldes wieder in Harmonie gebracht. Informatik „Informatik“ leitet sich von „Information“ ab. Informationen lösen Gefühle und damit Energien aus. Sie erzeugen Schwingungen im Energiefeld, im Unterbewusstsein und auf der Zellmembran, die zu einer Harmonie oder Disharmonie führen. Jedes Symptom ist ein Hinweis auf eine Disharmonie. Nach diesem Prinzip können positive Informationen eine Symptomauflösung bewirken. Die Persönlichkeit setzt sich aus Körper, Geist und Seele zusammen. Zum erfüllten Leben gehören Gesundheit, erfüllte Partnerschaft, berufliche Erfüllung, Fülle des Geldes und belebende Freizeit. Jeder Mensch ist ein Individuum mit all seinen Erlebnissen, Erfahrungen und Ereignissen in seinem vergangenen und seinem jetzigen Leben. Diese (Er-) Kenntnisse sind in jedem Menschen abrufbar. In der linken Gehirnhälfte denken wir ca. 60.000 Gedanken am Tag. Diese werden in der rechten Gehirnhälfte in Bildern gespeichert. Nach Schätzung der Gehirnforscher gibt es dort ca. 100 Milliarden Bilder. Die Sprache des Unterbewusstseins ist das Bild. Negative Erlebnisse und Schicksalsschläge, die wir in unserem Leben erfahren, sind Botschaften, die zeigen, dass wir uns nicht in unserer Mitte befinden. Sie bestimmen nicht nur unser Verhalten, sondern sie prägen sich auch in die Zellstruktur ein und verändern die Schwingung in unserem Energiefeld. Jedes Symptom oder Selbstwertproblem ist ein Hinweis auf eine Disharmonie, eine Abweichung von der Lebensaufgabe oder Selbstverwirklichung. Doch im Laufe des Lebens Seite 7


vergessen oder verdrängen wir aus dem Alltagsbewußtsein unerwünschte, negative Ereignisse. Diese Kenntnisse - also Erfahrungen, Erlebnisse, Ereignisse in ihrem Leben - sind nicht verschwunden! Diese Kenntnisse – auch Informationen genannt - sind in Ihrem Unterbewusstsein gespeichert und werden vom Klienten in Begleitung des Persönlichkeitsinformatikers hervorgerufen und in eigener Freiheit aufgearbeitet. Innere und äussere Information Der Klient erhält zwei Arten der Information: Innere Information !

d. h. abrufbare Erfahrungen und Erlebnisse aus seinem

!

Unterbewusstsein

!

!

Äußere Information ! d. h. gesprochene, individuell auf ihn zugeschnittene Informationen !

!

!

durch den PI

Innere Information Jeder Mensch trägt die Weisheit bereits in sich, die zu seiner Heilung führen kann. In Tiefenentspannung (keine Hypnose) informiert der Klient sich im Unterbewusstsein über Ursachen seiner Blockaden und Symptome. Diese können sein…

… Diskrepanz zwischen ausgeübter beruflicher Tätigkeit und bisher brachliegenden inneren Fähigkeiten. Ist dies der Fall, meldet sich der Körper über Symptome, und wir erhalten bspw. Botschaften mit dem immer gleichen Muster(Stress, Depression, Krankheitshäufung etc.) … mangelndes Selbstwertgefühl oder Energielosigkeit als häufiges Anzeichen von Verletzungen in der Kindheit oder in noch tiefer liegenden Bildern. In den inneren Bildern oder durch die Paaranalyse kann der Klient erkennen, ob er mit seinem Dual, seinem Seelenpartner, lebt. … negative Gefühle oder Zukunftsängste, die dem Klienten zeigen, dass er sich noch nicht in der Balance befindet. Empfinden sie einen Mangel, so sind Sie noch durch Blockaden, negative Energien/Informationen oder Muster von Ihrer Mitte getrennt. Seite 8


Äussere Information Ein persönliches Vor- und Nachgespräch zugeschnitten auf jeden einzelnen Klienten. Dieser wird dabei nicht bewertet oder beurteilt. Die Informationen dienen dem Klienten dazu, seine Harmonie/sein Gleichgewicht zu finden. Der PI erklärt ergänzende Therapien oder Verfahren und informiert unter anderem über… … alternative Therapiemöglichkeiten z. B. bei chronischen Krankheiten/Leiden, Angstzuständen, chronischen Schmerzzuständen, Krebs, Essstörungen. … negative Energien, z. B. den Einfluss von Störfeldern. Arbeit, Wohnung, Schlafplatz, Ernährung werden analysiert. … die Macht der Gedanken. Wie wirken sich Gedanken und Worte auf Körper, Geist und Seele aus. … die Möglichkeiten der Vorbeugung von Herzinfarkt, Schlaganfall, Schwindel und Osteoporose. … die Möglichkeiten der Entschlackung und Entsäuerung des Körpers z. B. durch Ölziehkur bei Begleitung von Krebs, Angst, Schmerzen und Übergewicht.

Wie ist ihr Energieniveau? Beobachten Sie aufmerksam die drei Ebenen Körper, Geist und Seele. Fühlen Sie sich wohl? Oder fällt Ihr Energieniveau ab? Dann beobachten Sie die Umstände, die den Energieverlust auslösen! Manche Klienten sind auf der körperlichen Ebene symptomfrei, fühlen sich aber trotzdem innerlich unwohl. Energieminderung Energieminderung kann ausgelöst werden durch: • Ängste • Kritik

Seite 9


• Ungelöste Konflikte • Schuldgefühle • Negative Vergangenheit • Energieraubende Umgebung • Schlechte Nachrichten • Scheidung • Arbeitsplatzverlust • Mobbing • Elektrosmog, Erdstrahlen • Wasseraderkreuzungen • Sendemasten • Umweltgifte können Schwingung, Gefühle oder Energien nach unten ziehen.

Energiesteigerung In gleicher Weise können positive Informationen oder Schwingungen das Energiefeld erhöhen: • Wandlung von Bildern im Unterbewusstsein und die Botschaft der Symptome verstehen • Konfliktauflösung • Die Vergangenheit loslassen • Sich vergeben, sich selbst lieben, an sich selbst glauben • Versöhnung mit sich und der Umwelt • Eine Vision von der Zukunft schaffen • Entscheidungen sich intuitiv eingeben lassen • Ausgewogene Ernährung mit basischer Kost, Quellwasser, Obst und Gemüse • Sonnenlicht und viel Bewegung an frischer Luft Seite 10


• Schöne Musik und andere Künste genießen • Innere Harmonie, Offenheit und Sympathie ausstrahlen • Mit dem genau richtigen Partner leben und ein erfülltes Intimleben genießen • Störungsfreier Schlafplatz, Wohn- und Arbeitsraum • Eine erfüllende Tätigkeit ausüben • In der Fülle des Geldes leben • Die Lebensaufgabe verwirklichen

Was ist Persönlichkeitsinformatik? Fülle ist der Normalzustand!

Die Persönlichkeitsinformatik basiert auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Zellbiologie und der Quantenphysik. Sie forscht nach der Ursache der Befindlichkeitsstörung. Auf der Zellmembran und im Energiefeld unbewusst gespeicherte Informationen über vergangene Erlebnisse (Schocks, Ängste, Traumata etc.) werden den Klienten in Tiefenentspannung (keine Hypnose!) wieder zugänglich. Die als innere Bilder im Unterbewusstsein abgespeicherten Informationen können vom Klienten, zielgerichtet begleitet vom Persönlichkeitsinformatiker, nun bewusst und eigenverantwortlich gewandelt werden. Alte, als negativ erlebte Bilder und Gefühle werden durch neue, positive gewandelt. Der Mensch bzw. unsere Zellen streben ganz natürlich nach der göttlichen Ordnung d. b. nach Liebe und gesundem Leben. Der Körper kann nun auf diesen neuen Informationen ganz natürlich sein Heilprozess beginnen und sich wieder neu ordnen bzw. sich regenerieren. Liebe, Glaube und Vergebung sind wichtige Heilungsfaktoren und ebnen den Weg zu vollkommener Gesundheit. Abgrenzung des PIs Die Bedeutung des Persönlichkeitsinformatikers ist nicht in den Bereichen, die den Ärzten vorbehalten sind, diese Bereiche sollen weiterhin bei den Ärzten bleiben. Wünschenswert ist ein Modell der Interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Persönlichkeitsinformatikern Seite 11


und Ärzten, da nur aus der Kooperation heraus eine umfassende und ganzheitliche Heilung erfolgen kann. Ist es primäre Aufgabe des Arztes, den Patienten aus seiner Krankheit mit anerkannten schulmedizinschen Heilmethoden zu behandeln, so begleitet andererseits der Persönlichkeitsinformatiker durch prozessorientierte Nachbehandlung um einen Rückfall vorzubeugen und eine kontinuierliche Verbesserung sowie Stabilität zu erlangen.

Seite 12


Sitzung Vorgehensweise, Ablauf, Informationen einer PI-Sitzung VIELFÄLTIGE FÄHIGKEITEN RUHEN IN JEDER PERSON

Ziel der Sitzung • Ursachen von Symptomen aufdecken und Blockaden lösen • Befreiung von Ängsten und Zweifeln • Macht der Gedanken nutzen • Selbstwert steigern • Aktivieren der Intuition • Fähigkeiten erkennen • Nutzen Sie ihre Vorstellungskraft für Ihre weitere Zukunft • Setzen Sie Ihre Lebensaufgabe um und genießen Sie das neue Gefühl Selbstwertgefühl erhöhen Handlungskompetenz steigern Immunsystem stärken Energieniveau erhöhen

Ablauf der Sitzung beim PI Der Klient informiert den Persönlichkeitsinformatiker über Ziele, Symptome, Träume, Schockerlebisse, Beziehungen und die Lebensaufgabe (wenn bekannt). Die inneren Bilder werden in einem bewusst erlebten Tiefenentspannungszustand in Freiheit gewandelt. Ängste, Zwänge, Muster, Blockaden, Krankheitsursachen und Energiedefizite werden aufgedeckt und gelöst. Ausgebrannt sein, Kraftlosigkeit, Schuldgefühle, Schlafdefizite, Schmerzen, Disharmonien etc. können auf diesem Wege überwunden werden.

Seite 13


Ausbildung zur Persönlichkeitsinformatikerin / zum Persönlichkeitsinformatiker Der Persönlichkeitsinformatiker/Energietherapeut ist eine eigenständige, freie Tätigkeit. Er ist durch das Ministerium für Arbeit und Soziales in Stuttgart und das britische Gesundheitsministerium sowie das Institut für komplementäre Medizin in England zertifiziert und anerkannt. Nutzen Sie unsere zwölfmonatige Ausbildung als Fort- oder Weiterbildung für ihr Praxisprofil, zur Persönlichkeitsentwicklung oder auch als Sprungbrett in die Selbständigkeit. Hätten unsere Wissenschaften ebenso viel Arbeit in die Erforschung der Möglichkeiten des Bewusstseins investiert, wie sie in die Erforschung der materiellen Strukturen und ihrer Energien hineingesteckt haben, dann könnten wir am laufenden Band wahre Wunder erleben. Prof. A. Stelter

Ausbildungsziel Der Ausbildungsteilnehmer soll in die Lage versetzt werden, für sich selbst Klarheit und Bewusstheit in seinem Leben zu erlangen. Wege der Selbstentwicklung und –erkenntnis werden eröffnet. Darüber hinaus soll der PI nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung fähig sein und die Kompetenz besitzen, den Klienten die Ursachen seiner Symptome und Blockaden von innen heraus erkennen lassen zu können. Es ist das erklärte Ziel, dass der Klient sich der Hintergründe bewusst wird, die ihn bisher von einer intakten Umwelt, einem stabilen Selbstwertgefühl, wertvollen Freundschaften und sozialen Beziehungen, einem positiven Verhältnis zum eigenen Körper, einer sinnvollen Arbeit und gesunden Arbeitsbedingungen, einem grundlegenden Gesundheitswissen und Zugang zur Gesundheitsvorsorge, einer lebenswerten Gegenwart sowie einer begründeten Hoffnung auf eine lebenswerte Zukunft, trennen. Durch die Prozessarbeit soll dieses Getrenntsein überwunden werden können, so dass dem Klienten die ganze Freude und Leichtigkeit des Seins zuteil wird. Seite 14


AUSBILDUNGSINHALTE Die Ausbildung beinhaltet nur gründlich

Äußere Informationen –

erforschte und erprobte Therapieformen.

Lösungsmöglichkeiten

Der PI untersteht nicht der Ärztekammer oder der Pharmaindustrie. Es gibt keine Verbindungen zu Religionsgruppen, Sekten, oder den Menschen beeinflussende Gruppen. Außer dem mit dem Klienten festgelegten Honorar darf er keine Zuwendungen von Dritten oder anderen Interessengruppen entgegennehmen. Die Achtung des freien Willens des Klienten ist stets oberstes Gebot! Ärzte, Heilpraktiker, Psychotherapeuten und alle weiteren therapeutischen Berufsgruppen werden ohne Wertung geachtet. Der PI stellt keine Konkurrenz dar, sondern ergänzt das bestehende therapeutische Spektrum durch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. • Der Körper als Energiefeld und seine Energiezentren.

• Die effektivsten komplementären Therapien bei verschiedenen Krankheiten, z. B. Angst, Schmerzen, Allergien, Krebs, Multiple Sklerose, Makuladegeneration usw. • Transformations-Therapie nach Diplompsychologe Robert T. Betz Verwandlung von Energiezuständen auf mentaler, emotionaler und physischer Ebene • Familienaufstellung nach Bert Hellinger • Reinkarnationsausbildung und Karmagesetz nach Trutz Hardo • Die Wirkung von Symbolen, Zeichen und Zahlen • Erkenntnisse über das

Wechselwirkung von physischem

Morphogenetische Feld nach Prof.

Körper und Energiefeld

Rupert Sheldrake

• Wirkung der Information auf das Schwingungsniveau. Verschiedene Schwingungszustände des Körpers • Informationstechniken: Heilende und krankmachende Informationen. Aufdecken der Ursachen von Disharmonien. Innere Informationen -

• Intuition, Inspiration, Imagination, Wahrnehmung • Die Botschaft des Lebens nach Prof. Kurt Tepperwein • Die Macht der Gedanken nach Prof. Kurt Tepperwein und Klaus Pertl • Die Sprache der Symptome nach Louise Hay

Ursachenaufdeckung. Seite 15


• Information über die Hintergründe der Körpersymptome • Krankheitsursachen erkennen nach Dr. Rüdiger Dahlke und Prof. Kurt Tepperwein

• Marketing und Aufbau einer Praxis • Erste Hilfe in Notfällen • Kongressbesuche (als zusätzliche Möglichkeit nutzen) z. B. Krebskongresses in Stuttgart, uvm.

• Rückenschule nach der Dorn - Methode • Die Botschaft des Wassers nach Prof. Masuru Emoto, Peter Groß und Jacob Mayer • Schwingungsmedizin nach Dr. Orth Farbheilung, Energetische Kost, Nahrungsergänzung • Begleitung bei Krebs nach den Methoden ‚Krebs21‘ • Schmerztherapie nach Dr. Schönberg • Kinesiologie • Grundlagen einer erfüllten Partnerschaft • Erkenntnisse des Instituts für Gehirnforschung nach Günter Haffelder • Wirkung der Umwelt auf den Organismus • Baubiologie, Radiästhesie, geologische Störzonen und Elektrosmog • Wirkung von Karmagesetzen sowie Flüchen, Verwünschungen, Eiden, Schwüren, Verträgen und deren Auflösungsverfahren • Vermittlung von verschiedenen Reinigungs- und Clearingmethoden • Managertraining Seite 16


RAHMENBEDINGUNGEN Gesamtleitung:

Verpflegung. Die Kosten sind vor Ort bar

Akademie * Praxis * Ausbildung

zu bezahlen.

für Persoenlichkeitsinformatik

Voraussetzung: Es ist wünschenswert, dass jeder

Ausbildungsleitung:

Teilnehmer bis Ausbildungsende, aus

Wolfgang Rother

Gründen der Selbstentwicklung/erkenntnis, vier Einzelsitzungen beim

Referenten: •Wolfgang Rother •Gastdozenten für einzelne Fachgebiete

Ausbildungsleiter in Anspruch nimmt (bereits erhaltene werden angerechnet). An den Prüfungen kann nur teilnehmen, wer mindestens 2/3 der Ausbildungszeit

Ausbildungsort:

anwesend war.

Akademie für Persönlichkeitsinformatik Berger Halde 6 88079 Kressbronn Phone +49 (0) 7543-500577

Zeitraum: Jedes Jahr Beginn im Januar bis Dezember.

www.persoenlichkeitsinformatik.de

Praktischer Teil:

info@persoenlichkeitsinformatik.de

An jedem Wochenende wird mindestens

Teilnehmerzahl: max. 21 Personen Dauer: 1 Jahr (11 Monate) Umfang: Die Ausbildung wird einmal im Monat am Samstag und Sonntag durchgeführt. Änderungen vorbehalten. Kosten:

eine Therapiedemonstration durchgeführt. Der PI führt mit Klienten Gespräche, die gemeinsam ausgewertet werden. Die Ausbildungsteilnehmer übernehmen mit fortschreitender Ausbildungsdauer im Wechsel selbst die Führung der Therapien. Es werden Unterlagen zu verschiedenen Themengebieten bereitgestellt. Das Studieren der angegebenen Literatur vertieft das bereits erworbene Wissen.

Pro Ausbildungstag 125 Euro inkl. Unterlagen. Die Seminargebühren für das komplette Wochenende belaufen sich auf 250 Euro, ohne Übernachtung und

Seite 17


Ausbildungstermine 2012 Monate

Samstag

Sonntag

Uhrzeiten

9:00 - 21:00 Uhr

9:00 - 17:00 Uhr

Januar

Sa, 21. Jan. 2012

So, 22. Jan. 2012

Februar

Sa, 11. Feb. 2012

So, 12. Feb. 2012

M채rz

Sa, 17. Mrz. 2012

So, 18. Mrz. 2012

April

Sa, 21. Apr. 2012

So, 22. Apr. 2012

Mai

Sa, 19. Mai. 2012

So, 20. Mai. 2012

Juni

Sa, 23. Jun. 2012

So, 24. Jun. 2012

Juli

Sa, 21. Jul. 2012

So, 22. Jul. 2012

August

-

-

September

Sa, 15. Sep. 2012

So, 16. Sep. 2012

Oktober

Sa, 20. Okt. 2012

So, 21. Okt. 2012

November

Sa, 17. Nov. 2012

So, 18. Nov. 2012

Dezember

Sa, 08. Dez. 2012

So, 09. Dez. 2012

Seminarort 88079 Kressbronn am Bodensee Neuer Seminarort die genaue Adresse wird Ihnen rechtzeitig bekannt gegeben.

Seite 18


Ethikrichtlinien Jeder sehnt sich nach Anerkennung und bedingungsloser Liebe.

Jeder ausgebildete Persönlichkeitsinformatiker (PI) verpflichtet sich auf Basis der folgenden Ethikrichtlinien verantwortungsvoll und gewissenhaft mit den Klienten zu arbeiten und dessen Persönlichkeitsrechte zu wahren. Die Ethikrichtlinien bilden eine klare Handlungsgrundlage gegenüber Berufskollegen, der Öffentlichkeit, Kurskollegen, anderen Anbietern, Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten.

1. Rechtliche Grundlage Der PI verpflichtet sich, jederzeit folgende Informationen bei einer möglichen Überprüfung durch das Gesundheitsamt oder Nachfragen des Klienten zur Verfügung zu stellen… • genaue Bezeichnung und Anschrift der anbietenden Person und deren Qualifikation • Beschreibung der angewandten Methode und der theoretischen Grundlage • Art und Dauer der Informationsgespräche • Gesamtpreis bzw. Einzelpreis der Leistung

2. Verhältnis Persönlichkeitsinformatiker – Klient Der PI verpflichtet sich: • die Würde und die Persönlichkeit des Klienten zu achten und zu respektieren. • zu Toleranz gegenüber anderen Lebens- und Weltanschauungen und politischen oder religiösen Überzeugungen • alle Techniken zu unterlassen, die auf eine manipulative Beeinflussung des Willens anderer abzielen


• auf jede Art von materieller, psychischer oder sozialer Ausnutzung zu verzichten • über vertrauliche Informationen über Klienten/Teilnehmern ist gegenüber Dritten Stillschweigen zu bewahren! • Freiheit, Eigenverantwortlichkeit, Gesundheit, Beruf, Partnerschaft, finanzielle Sicherheit und Freizeit des Klienten zu fördern und zu optimieren.

3. Ein auf den Grundlagen der Ausbildung praktizierender PI bildet sich weiter • bietet nur das an, was seiner Kompetenz oder beruflichen Qualifikation entspricht. • achtet andere Methoden und Arbeitsansätze und begegnet Kollegen mit Respekt und Aufrichtigkeit. Der PI vertritt eine ganzheitliche Sichtweise und distanziert sich von allen totalitären, autoritären und solchen Tendenzen, die die Entfaltungsfreiheit oder die Würde des Menschen bedrohen oder verletzen.


Übernachtungsmöglichkeiten IN KRESSBRONN AM BODENSEE Für jede Brieftasche etwas dabei: Sollten Sie eine Übernachtung in Kressbronn benötigen, können wir ihnen diese Pensionen/Hotels ans Herz legen.

PENSION ENGEL Lindauer Straße 2 88079 Kressbronn Telefon: 07543 / 6542 Fax: 07543 / 5627 http://www.engel-kressbronn.de Gut, einfach und günstig 5 Minuten zu Fuß vom Bahnhof sowie zum Seminarort entfernt.

FUGUNT Betznauer Straße 23 88079 Kressbronn Telefon 07543 96120 www.Fugunt.de sf@fugunt.de Schöne, kleine und versteckte Pension 15 Minuten vom Bahnhof und zum Seminarort.


BODENSEEHOTEL SONNENHOF

Bodensee-Hotel Sonnenhof 8 (ehem. Dorfstraße 44) D-88079 Kressbronn / OT Retterschen Telefon: +49(0) 7543-500220 Restaurant: +49(0) 7543-50022508 Telefax: +49(0) 7543-50022500 info@sonnenhof-bodensee.de Öffnungszeiten Restaurant: Mo-Fr 15.00-22.00 Uhr Sa-So 11.00-22.00 Uhr Hinweis: Unsere Rezeption ist täglich von 06.30-01.00 Uhr besetzt. Bester Blick über den See auf das Alpenpanorama. Ortsrandlage von Kressbronn Teilort Retterschen. Neu erbautes Hotel und Gästehaus. Hallenbad und Sauna kann mit genutzt werden. Zu Fuss ca. 60 Minuten und mit dem Auto 7 Minuten bis zur Praxis.


Erfahrungsberichte von Klienten und Auszubildenden AUSZUG AUS 12 JAHREN PERSÖNLICHKEITSINFORMATIK PRAXIS Wenn der Mund schweigt, schreit die Seele und die Haut verändert sich!

Bandscheibenprobleme Die häufigsten Ursachen sind seelische Belastungen. Der Rücken wird belastet: • Verantwortung für die Familie • Der Partner der Alkohol trinkt • Schulden • Pflege der Schwiegermutter • Behindertes Kind

Migräne • Eingeengt sein • Weiblichkeit nicht leben können • Starre Muster • Angst

Schmerzfreiheit Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Gelenk- und Körperschmerzen, Migräne und Schlafstörungen, usw. Die Hintergründe der Kopfschmerzen werden ermittelt. Der Körper sollte entsäuert und entschlackt werden. Der Schlafplatz und Einflüsse von Handystrahlen oder Erdstrahlen untersucht werden.


Beispiel aus einer Therapie: Klientin nimmt seit 20 Jahren Schmerzmittel ein. In den inneren Bildern sieht sie sich als 3 Jährige. Die Kinder spielen auf dem Hof Fußball. Die Mutter hat ihr verboten auf den Hof zu gehen. Sie geht trotzdem. Der Ball trifft sie am Kopf, sie fällt um, Blut fließt und sie bekommt einen Schock und Angst, dass sie jetzt ins Krankenhaus muss. Die Jungen lachen über sie. Die Mutter kommt und schimpft mit ihr. Das Bild vom Schock wird gewandelt, indem die Mutter es erlaubt. Das Spiel wird wiederholt. Sie duckt sich und sieht wie der Ball am Kopf vorbeifliegt. Die Jungs freuen sich. Sie darf mitspielen. Im Außen tritt eine Schmerzfreiheit auf. Die häufigsten Ursachen sind Traumata von Autounfällen, Ski- oder Fahrradverletzungen, Sturz vom Stadel, gegen das Garagentor laufen usw.

Hautkrankheiten Heuschnupfen, Neurodermitis, Asthma, Lebensmittelallergie, Ekzeme, Akne, Psoriasis, usw. Klientin , 38 Jahre Seit meinem 16. Lebensjahr litt ich an Hautkrankheiten unterschiedlichster Art mit mehr oder weniger beschwerdefreien Zeiten dazwischen. Hautärzte suchte ich nur am Anfang auf, denn bald erkannte ich die Hilflosigkeit der Dermatologen, die allenfalls in der Lage sind, an den Symptomen herumzukurieren. Mal traten weiße Flecken auf, dann wieder Neurodermitis an Ellbeugen und Kniekehlen, dann Myxödemen an den Händen oder Ekzeme am Hals. Sieben Jahre litt ich an Sonnenallergie mit heftigem Juckreiz, die dann von alleine verschwand. Als ich Herrn Rother im Dezember 2001 zur ersten Synergetik-Behandlung aufsuchte, plagte ich mich schon seit längerer Zeit mit unschönen Flecken am Hals herum. Wenige Tage nach der Sitzung verschwanden die Symptome völlig. Es folgte im Februar 2002 eine zweite Synergetik-Behandlung in der wir die Ursachen-Forschung vertieften.


Doch bereits seit der ersten Sitzung bin ich am ganzen Körper beschwerdefrei. Offensichtlich eine Spontanheilung!Eindeutig hatten mein Hautprobleme karmische Ursachen, die in der Behandlung zutage traten und aufgelöst wurden.

Allergien Lieber Herr Rother! Hurra, mein Körper hat es geschafft, kein Heuschnupfen und keine Allergie mehr!!!!! Kurz nachdem ich am 27.02.02 bei Ihnen war, merkte ich, dass ich wieder tief durch die Nase ein- und ausatmen kann, auch das Niesen war auf einmal weg. Jetzt kann ich wieder stundenlang radeln und Inline skaten, keine körperliche Schwäche mehr. Was habe ich vorher alles unternommen! 5x Akupunktur, es half nicht. 3 Jahre Desibilisierung, nur eine minimale Erleichterung. Ich ging 1999, 2000, 2001 immer Anfang des Jahres zu einer Kinesiologin zum ausbalancieren, dies half dann immer für die kommenden Monate. Aber jetzt habe ich Gewissheit, dass ich lebenslänglich „Heuschnupfen frei“ bin. Ein tolles Gefühl!! Auch meine Allergie auf Äpfel, Haselnüsse und Karotten ist weg. Ich ließ meinen Körper 2 Wochen Zeit sich umzustellen, dann aß ich jeden Tag einen Apfel, immer eine andere Sorte. Kein Zungen brennen und Augen jucken mehr. Dann biss ich genussvoll in eine Karotte – das gleiche- nichts passierte, keine Reaktion. Dann nahm ich meine Tüte Müsli, schüttete sie in eine Schüssel und aß alle Haselnüsse (9 Stück) auf. Früher hatte ich nach der 1. Nuss eine pelzige Zunge, jetzt nichts. Zu Ostern habe ich einen Nusszopf gebacken. Die Haselnussmischung konnte ich nie probieren, schon ein Erbsen großes Stück machte mir Probleme. Jetzt aß ich genüsslich 2 Esslöffel davon. Ich ließ die Masse extra lange im Mund – es schmeckte köstlich und keine Reaktion. Ich bin einfach nur glücklich. Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Thema: Schock/Trauma durch Unfall, Missbrauch, Tod, Gewalt, Krankheit wie Brustkrebs, Multiple Sklerose


Erfahrungen zeigen, Auslöser für Brustkrebs sind oft – Mutter-Tochter oder Partnerschaftskonflikte. Dem Klienten wird klar, warum sie sich diese Mutter oder diesen Partner ausgesucht haben. Gleichzeitig muss der Körper entsäuert, entschlackt und die Ernährung umgestellt werden. Fremdenergien wie Elektrosmog, Magnetfelder, Wasseradern und ihre Auswirkungen auf den Schlafplatz, Lebensumfeld sind zu untersuchen und ggf. umzustellen/verändern.

Thema: Brustkrebs Ich versuche kurz zu erklären, warum ich zur Persönlichkeitsinformatik gegangen bin und was sie mir gebracht hat. Im Frühjahr 99 war ich 52 Jahre alt, als ich beim Duschen eine Verhärtung in der rechten Brust feststellte. Da ich noch nie krank war und auch bei meiner Verwandtschaft Krebs nicht vorkam, war ich nicht beunruhigt, ich ignorierte es einfach. Das ging so bis Juli. Inzwischen wurde es ein richtiger Knoten, der auch enorm gewachsen war. Dazu kam ein Walnuss- großer Lymphknoten unter dem rechten Arm.

Jetzt war es nicht mehr zu übersehen und ich musste handeln. Ich ging zum Arzt und der sagte mir ohne Umschweife und knallhart, dass ich Brustkrebs habe und mit Ultraschall stellte er nicht nur die Größe von 4,2 cm, sondern auch gleich noch die Bösartigkeit des Tumors fest. Der Schock war ungeheuer. Der Arzt diskutierte nicht mal mit mir, sondern rief im Krankenhaus an und vereinbarte für die nächsten Tage einen Operationstermin.

Zum Glück ließ ich nicht so über mich verfügen. Aber es blieb mir keine Zeit mich anderweitig zu informieren. Die Ärzte hatten mich regelrecht in der Zange - physisch und psychisch. Die ganze Prozedur die dann los ging, mit allem drum und dran, mit Chemo und der damit verbundenen Nebenwirkungen (Haarausfall, Übelkeit, Gewichtsabnahme), die Operation, danach wieder Chemotherapie, anschließend 33 Bestrahlungen und dann noch mal Chemo, brauche ich wohl nicht näher zu beschreiben. Das schlimme an allem, das noch dazu kam, war die Hilflosigkeit mit der ich total allein gelassen wurde. Als ich mal, während der Behandlung zaghaft nach einer Psychologin fragte, erklärte man mir, dass ich zwar krank sei, aber nicht verrückt. Man kann mit so einer Situation nicht umgehen, deshalb war ich auch sehr dankbar als ich über eine gute Freundin auf die Persönlichkeitsinformatik gestoßen bin. Denn inzwischen war mir eines klar, dass diese Ärzte, so gut sie auch waren, nur meinen Körper sahen und dessen Symptome, mir aber keine


Antwort geben konnten. In dieser Zeit war ich in einem riesigen, schwarzen Loch, wusste aber auch gleichzeitig, dass ich schnellstens da raus musste, wenn ich die ganze Sache überleben wollte.

Die Frage war nur wie? Ja und da stieß ich eben auf die Persönlichkeitsinformatik und hier wurde zum ersten Mal meine Seele mit einbezogen. Womit für mich alles endlich einen Sinn ergab und klar wurde. Denn in meinen inneren Bildern sah ich die Konflikte mit meinem Mann, die ich seit meinem 18. Lebensjahr hatte. Als ich dieses erkannt hatte, konnte ich es auch in mehreren Sitzungen auflösen. Dadurch wurde klar, dass der Konflikt mit meinem Mann die Ursache meiner Erkrankung war. Durch Auflösung dieses Krankheitsbildes, habe ich dafür jetzt einen glücklichen Mann und ein zufriedenes Intimleben, dass auch mir zugute kommt und ich auch somit zum Ausdruck bringe.

Ich bin dadurch angstfrei geworden und habe ein neues Selbstwertgefühl, dass sogar meine Kinder bemerkt haben. Es ist schön in Sicherheit zu leben und zu wissen, dass ich jederzeit die Hilfe der Persönlichkeitsinformatik in Anspruch nehmen kann, wann immer ich sie brauche. Dafür bin ich sehr dankbar.

Thema: Wohlfühlgewicht Themen wie Übergewicht, Magersucht, Essstörung, Erbrechen, Ekel, Süchte, Kolitis, usw. Die wenigsten Ursachen hängen mit der Ernährung zusammen. Meistens bestimmen Muster, Glaubenssätze und Erlebnisse aus dem Vorleben eine Rolle.

Übergewicht Dankschreiben an W. Rother, ich bin eine Krankenschwester mit einem Gewicht von 110 kg, im Alter von 36 Jahren. Insgesamt war ich 3-mal zur Persönlichkeitsinformatik bei Herrn Rother. Außer dem Übergewicht hatte ich starke Menstruation mit großen Schmerzen, eine schlechte Beziehung zu meinen Eltern – vor allem zu meiner Mutter.


Große Probleme hatte ich mit dem Thema Sterben und Tod. Die Partnerschaft mit meinem Mann war ebenfalls sehr belastet. In einem Vorleben sah ich mich als Jüdin in Auschwitz, wie ich verhungert bin. Ein SS-Mann hat mich geschwängert und unter großen Schmerzen bin ich an dem Kind bei der Geburt verblutet. In einem anderen Vorleben war ich ganz junge unerfahrene Hebamme in Bregenz um 1503. Bei der Geburt des dritten Kindes verstirbt die Mutter unter dem verzweifelten Schreien des Mannes. Jetzt kann ich als Kinderkrankenschwester alles verstehen, warum ich diese Symptome hatte. Warum ich meinen Mann und meine Mutter habe. Ich durfte die Wut, Zorn und Verzweiflung über Personen (SS-Mann), die mir Leid zugefügt hatten, ausschreien und aufarbeiten. Aber was noch schöner war, ich kann jetzt verstehen und mit Jesus Hilfe und Segen verzeihen. Das ist sehr wichtig, da ich mit diesen Seelen jetzt sehr eng zusammen lebe. Heute wiege ich 70 kg, bin eine glückliche Frau! Meine Menstruation verläuft jetzt ohne Schmerzen und eine Blutungsstärke, die ich gut akzeptieren kann. Die Beziehung zu meinen Eltern ist viel besser geworden. Mit meinem Partner lebe ich in Harmonie. Tod und sterben machen mir keine Angst mehr. Mit meinen Problemen kann ich arbeiten und Lösungen finden. Mein Leben hat sich zum positiven geändert.

Zweites Beispiel: Ich bin 27 Jahre alt. Trotz sehr guter Kenntnisse über Ernährung und nach mindestens 10 Diäten komme ich von dem Gewicht von 115 kg nicht herunter. In den inneren Bildern habe ich den Grund dafür gefunden. Ich sah, wie ich im letzten Leben als Kind in Somalia verhungert und verdürstet bin. Die Fliegen sind über mich gelaufen und ich hatte einen dicken Wasserbauch. Der Hintergrund für dieses Leben lag in einem weiteren Vorleben. Als Sohn von Millionären feierten wir eine Party nach der anderen. Alle Lebensmittel fast unberührt, kamen danach in den Abfalleimer. Heut weiß ich, warum ich riesige Vorräte zu Hause habe und warum mein Körper Fettpolster anlegt. Selbst Wasserhabe ich gespeichert. Nach vier Monaten habe ich jetzt 8o kg erreicht.


Thema: Essstörung/Magersucht Brief des Vaters Meine Tochter war seit August 2001 an Magersucht erkrankt und in ärztlicher Behandlung. Die Behandlung durch den Hausarzt und einen Psychologen, brachte jedoch nicht eine tatsächliche Besserung ihres Zustandes. Sie musste ambulant mit Infusionen ernährt werden um das Gewicht zu halten. Im Oktober lernte ich Herrn Rother auf einer Messe in Kempten kennen. Als sich der Zustand im Februar 2002 stark verschlechterte (sie nahm nur noch wenig Nahrung zu sich und musste alle 2 Tage Infusionen erhalten), vereinbarte ich mit Herrn Rother einen Termin. Nach drei Stunden Therapie war meine Tochter sichtlich entspannt und guter Laune. Auf der Heimfahrt gingen wir zusammen essen, welches sie mit großem Appetit und Freude aß. Dieser Zustand hat sich bis heut nicht verändert. Sie hat ein ganz normales Gewicht. Ich bin Herrn Rother sehr dankbar, da meine Tochter wieder eine lebensfrohe und glückliche Jugendliche ist.


Brustkrebs/Leukämie Jerusalem 2010 - Kongress Integrative Medizin ENERGIETHERAPIE: EINE NEUE DIMENSION! Sehr geehrtes Präsidium, sehr geehrte Damen und Herren, für die Einladung zu Ihrem Kongress hier in Jerusalem bedanke ich mich bei Ihnen recht herzlich!

Die großen Kulturen fragen den Besucher, mit welcher Absicht kommst Du? Meine Absicht ist, Krebs- und chronisch Kranken Hoffnung zu geben, ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und sie zu ihrer göttlichen Mitte – Dauerhafter Gesundheit, erfüllter Partnerschaft, beruflicher Erfüllung, Geldfülle und erholsamer Freizeit zurückzuführen. Die Akutmedizin und die Diagnostik haben in den zurückliegenden 100 Jahren hervorragende Leistungen erbracht! Das wird auch so bleiben! Für die chronischen Erkrankungen, Allergien, Ängsten und Krebs brauchen wir jedoch eine neue Therapie in höheren Dimensionen. In Deutschland erkranken jedes Jahr 445.000 Menschen an Krebs und davon sterben in den ersten fünf Jahren ca. 240.000 Menschen, trotz Operation, Chemotherapie und Bestrahlung! Die Kosten belaufen sich zwischen 20.000 € bis 250.000 € pro Patient. Diese Vorgehensweise ist oft verbunden mit viel Angst, Leid Schmerzen und einem starken Persönlichkeitsverlust! In der Schulmedizin wird häufig Brustkrebs bei Frauen diagnostiziert davon werden 25.000 Frauen die Brüste entfernt, Chemotherapie verordnet und bestrahlt. Das hat extreme Auswirkungen auf die Psyche, Persönlichkeit und Weiblichkeit der Patientin. Chemotherapie verändert die Psyche und Bestrahlung hinterlässt veränderte Zellen! Die Beiträge der Energiemediziner auf den verschiedenen alternativen Krebskongressen in Stuttgart, Heidelberg, Bonn und meine eigene Erfahrungen von über 7.000 Therapien in den letzten zwölf Jahren haben gezeigt, dass es bei Tumorerkrankungen sehr viele wirkungsvolle integrative Therapien gibt! Frauen, die Operation, Chemotherapie und Bestrahlung


ablehnen und intensiv die neuen integrativen Verfahren anwenden, haben aus der Statistik der letzten zehn Jahre eine Überlebensrate von 95 Prozent und höher erreicht! Energietherapie - eine neue Dimension! Was machen wir, als Energietherapeuten/Persönlichkeitsinformatiker anders! Vor ca. 2.000 Jahren hat Christus hier gewirkt. Wie hat er geheilt? Er sagte: „...Dir sei vergeben.“ und „...Dir geschehe nach Deinem Glauben!“ Die Konflikte, der Streit, der Selbstwerteinbruch und Hass machen uns krank! Die Liebe, der Glaube und die Hoffnung heilen! Meinen Klienten sage ich zu Beginn des Vorgespräches: „Können Sie sich vorstellen, dass Sie einen schönen Körper haben, der von einem quantenphysikalischen Energiekörper (Seele, Aura oder Energiefeld) durchdrungen ist und das Feld alle 70 Billionen Zellen des Körpers steuert? Ist die Schwingung ihres Energiefeldes harmonisch, dann fühlen Sie sich glücklich, dann bleiben Sie gesund, haben den richtigen Partner, eine erfüllende Tätigkeit, Geldfülle und eine belebende Freizeit. Vergleichen Sie das Gefühl, mit der Erinnerung des Verliebtseins! In diesem Zustand dreht sich die DNS-Spirale auf, wie ein Mensch, der entspannt auf einer Liege im Urlaub liegt. Die Zelle ist hell und der pH-Wert des Urins im basischen Bereich!

Kommen durch einen Partnerschaftskonflikt, Selbstwerteinbruch, Streit, Angst, Demütigung, Verlust des Partners, Mobbing, Schulden, Stress, Umweltgifte, negative niedrige Schwingungen oder andere negative Informationen in das Energiefeld, dann sinkt die Frequenz. Die Zellen im Körperteil z. B. in der Brust oder bei Leukämie die weißen Blutkörperchen erhalten disharmonische Informationen. Die Wellen des Energiefeldes überlagern sich, Interferenz und das Energiefeld wird geschwächt oder die Quantenkohärenz bricht zusammen und die Zellen verändern sich. Die DNS zieht sich zusammen (vergleichbar einem Igel) die Zelle wird dunkel und übersäuert. Das Körperteil, Gewebe oder Blut bildet veränderte Zellen, um ihre Funktion aufrecht zu erhalten. Vergleichbar eines Menschen in Todesangst, in diesem Moment wird im ganzen Körper Adrenalin ausgeschüttet und konzentriert freigesetzt so, dass übermenschliche Kräfte zur Selbsterhaltung frei werden z. B. um extrem schnell weglaufen zu können.


Die Erfahrung zeigt, dass Brustkrebs durch ein Partnerschaftskonflikt (bzw. Mutter/ Tochterkonflikt) ausgelöst wird, sowie bei Leukämie ein akuter Selbstwerteinbruch vorangegangen ist.

Ich habe folgende Wirkungskette entdeckt! Der Partnerschaftskonflikt oder der Selbstwerteinbruch

ist eine Ursache

und ergibt eine

Information

Die Information erzeugt ein

Bild im Unterbewusstsein

Das Bild erzeugt ein

Gefühl

Das Gefühl erzeugt eine

Schwingung

Die Schwingung verändert das

Energiefeld

Das Energiefeld verändert die

Zellentwicklung der Brust oder Leukozyten.

Der Körper reagiert auf Gefühle und Absichten mit Symptomen! Jede Krankheit ist Ausdruck eines Verlustes von Informationen und Kommunikation im Körper. Informationen, die wir dem Körper durch Gefühle zukommen lassen, Gedanken und Absichten lösen biochemische Reaktionen aus.

Die Wirkung von Informationen auf unseren Körper! Ein Beispiel, welches an drei Versuchsgruppen à zehn Personen getestet wurde. Alle drei Gruppen erhielten Wasser zu trinken: Der ersten Gruppe wird gesagt, dass sich in dem Wasser Cholera - Bakterien befinden. Durch das Wissen erkranken acht Personen! Die zweite Gruppe bekommt Heilwasser aus Lourdes, es wird ihnen aber gesagt, es seien Cholera - Bakterien darin! Alle Personen erkrankten!


Der dritten Gruppe wird gesagt, es sei Heilwasser aus Lourdes. Jedoch befanden sich - so wie in dem ersten Versuch - Cholera - Bakterien darin! Keiner der zehn Personen erkrankten! Das Bakterium hat eine Schwingung und das Wort hat eine Schwingung! Durch Dauerstress ausgeschüttetes Cortisol macht das Gehirn mürbe, erhöht den Blutdruck, den Blutzucker, verhärtet die Arterien und kann auf Dauer zu Herzerkrankungen führen.

Durch Liebe, Freude, positive Gedanken, Hoffnung, liebe Worte und eine belastungsfreie Umwelt dreht sich die DNS der Zelle auf und heilt! Informationen lösen Gefühle und damit Energien aus. Sie erzeugen Schwingungen im Energiefeld und auf der Zellmembran, die zu einer Harmonie (Gesundheit) oder Disharmonie (Krankheit) führen. Positive Informationen können eine Symptomauflösung bewirken. Die Epigenetik und Quantenphysik beweisen eindeutig, dass positive Gedanken, gute Gefühle, liebe Worte und Umweltfaktoren biochemische Reaktionen in den Proteinen der Zellen und der Gene auslösen. Jede abgespeicherte Erfahrung löst eine genetische Veränderung in der DNS der Zelle aus. Das Energiefeld des Menschen ist das alles entscheidende und bestimmende Kriterium! Die Informationen werden durch die Felder koordiniert. Überzeugungen verändern Hormone, Nervenverbindungen, Gene und das gesamte elektromagnetische Feld der Interaktion. Das soziale Netz, das ökologische System, die Ernährung, Toxine und Rituale sind wirksame Faktoren. Der Körper liest in den Gedanken und Gefühlen!

Jeder Gedanke, jedes Wort verändert das Energiefeld! In der linken Gehirnhälfte denken wir ca. 60.000 Gedanken am Tag. Diese werden in die rechte Gehirnhälfte zu Bildern verdichtet und im Energiefeld für immer abgespeichert. Quelle: Buch des Lebens Im Unterbewusstsein (Energiefeld – Morphogenetischen Feld) und auf der Zellmembran sind Milliarden von Informationen in Bildern gespeichert die Gefühle erzeugen. Bislang wurde von den Medizinern angenommen, dass der Zellkern mit der DNS das Entscheidende sei. Entnimmt man aber den Zellkern, kann die Zelle bis zu einem halben Jahr mit allen


Funktionen weiter leben. Quelle: Forschungsergebnisse des Zellbiologen Bruce Lipton New York USA

Die Sprache des Unterbewusstseins ist das Bild! Prof. Masuro Emoto aus Japan Er hat mit seinen Wasserforschungsergebnissen eindeutig bewiesen, dass Gedanken und Worte, die kristalline Struktur im Wasser verändern können. Positive Worte lassen ein schönes Kristall entstehen und negative Worte oder Konflikte lassen das Wasser ganz schwarz werden. Wir bestehen zu ca. 80% aus Wasser.

Prof. Fritz Albert Popp aus Essen Er sagt: „Jedesmal, wenn neue Einsichten über das Licht gewonnen wurden, haben sich das Weltbild und die Gesellschaft verändert.“ Das was wir als Materie bezeichnen, wozu auch unser Körper gehört, ist geronnenes Licht, denn die Masse von Atomkernen und Elektronen, aus denen unser menschlicher Körper besteht, umfasst nur 1 Milliardstel. Der Rest ist „freier Raum“, ausgefüllt von elektromagnetischen Kräften. Es ist verständlich, dass der Raum mit seinen Feldkräften und unterschiedlichen elektromagnetischen Wellen, auf denen jedwede Form von Informationen moduliert sein können, den sichtbaren Bereich unseres Körpers bestimmt. Prof. Popp, definiert Gesundheit so, dass sich die beschriebenen elektromagnetischen Wellen (dazu gehört auch das Licht) in einem geordneten Zustand befinden, bei dem die Wellen ein zusammenhängendes kommunikatives Feld bilden und in hohem Maß aufeinander abgestimmt sind (Kohärenz). Bei nicht kohärentem Photonenfeld (Lichtfeld) hingegen brechen die Interferenzen in Bruchteilen von Sekunden zusammen, womit der Informationsfluss und damit die Kommunikation gestört werden. Je nach dem wie stark diese Störung ist, können Krankheitssymptome auftreten. Jede Krankheit ist somit Ausdruck eines Verlustes von Informationen und Kommunikation im Körper.


Prof. Dr. Ruppert Sheldrake aus England Er ist Biologe und Verfasser von acht Büchern. Letzte Veröffentlichung Der siebte Sinn des Menschen). Er hat 1988 das morphogenetische Feld (wieder-) entdeckt. Jeder Mensch ist ein Energiefeld, welches mit anderen Familienmitgliedern in Resonanz steht. Alles Wissen dieser Welt und die Erlebnisse der Menschen sind in diesem Feld gespeichert und können abgerufen werden.

Gregg Braden Genforscher, Bestseller-Autor und spiritueller Führer zu heiligen Stätten der Welt. Er zeigt auf seiner DVD „Die göttliche Matrix“ den Beweis für die Kraft der Gedanken. Schafft man in einer Röhre ein Vakuum, dann ist sie zwar luftleer, aber ausserdem sind gleichmäßig Billionen von Quanten verteilt. Bringt man eine DNS einer Zelle in die Nähe der Röhre, dann ordnen sich die Quanten in gleicher Form an. Beweis, die Nähe eines positiven Menschen kann schon eine heilende Wirkung ausüben. Meine zweite Entdeckung Das Feld wirkt elektromagnetisch auf die

Quanten

Die Quanten auf die

Atome

Die Atome auf die

DNS

Die DNS auf die

Zellen

Die Zelle auf die

Organe

und somit auf den Körper. Das bedeutet, dass nicht die Organe (Amputation der Brust, Entfernung von Tumor oder Knochenmark) entfernt werden müssen, sondern die Ursache gefunden werden darf. Die Ursache bei Brustkrebs ist ein Partnerschaftskonflikt oder bei Leukämie ein Selbstwerteinbruch. Somit muss dieser Informationsfluss bzw. die Frequenz des Energiefeldes verändert oder erhöht werden. Wenn dieser Informationsfluss also die Frequenz geändert werden kann, dann heilt das Organ nach dem perfekten Energieplan (Blaupause) des Klienten von selbst.


In meiner Therapie nutze ich alle Informationen aus dem Unterbewusstsein des Klienten, dem morphogenetischen Feld und der Zellmembran. Diese Informationen dienen dazu die Ursachen der Symptome sowie niedere Schwingungen (wie Flüche, Verwünschungen, Magie, Karma, Eide, Schwüre, Gelübde, Verträge und Blockaden) oder Störfelder aufzudecken. Kommen verschiedene Faktoren zusammen, wie Strahlen von Kernkraftwerken, Radarstrahlen, Funkmasten, Wasseradern oder ein Selbstwerteinbruch ausgelöst durch Demütigungen oder Geldverlust in das Leben des Klienten, dann entarten die weißen Blutkörperchen und Leukämie kann entstehen.

Das Symptom zeigt eindeutig, die Ursache und die Lösung an! Jede Krankheit besteht aus drei Stadien: • Zeitpunkt der Erkrankung: April 2008 – Ausbruch der Leukämie • Auslöser/Ereignis vor dem Ausbruch: Selbstwerteinbruch durch Verlust der Freundin, Energielosigkeit, Demütigungen durch den Lehrer und/oder Verlust des Studienplatzes • Auswirkung im Körper: Vermehrung der Leukozyten Nach vier Therapien hat er normale Blutwerte, hat eine neue Freundin, ist voll Energie und hat jetzt den richtigen Studienplatz!

Das Geheimnis der Therapie: „Wir glauben zu viel an die Macht des Wissens, wissen aber zu wenig von der Macht des Glaubens!“

Der Klient stellt sich vor, dass er komplett gesund ist somit in der göttlichen Ordnung! Er hat den Glauben, dass die Selbstheilungskräfte aktiviert sind und ihn wieder ganz genesen lassen! Er erzeugt ein Gefühl der Freude und Dankbarkeit Gesundheit und Vitalität erhalten zu haben!


Die besondere Qualität der Arbeit ergibt sich durch die höheren Ebenen und die Nutzbarmachung von Milliarden von Informationen der im Unterbewusstsein gespeicherten inneren Bilder, dem morphogenetischen Feld und der Wirkungsweise der Felder auf die DNS und der Zelle. Das Unterbewusstsein kann nicht unterscheiden zwischen Vorstellung und Realität! Ein Beispiel: Ein neunjähriger Junge mit Leukämie ist nach langer schulmedizinischer erfolgloser Behandlung zum Sterben nach Hause geschickt worden. Beim Abschlussgespräch sagt der Arzt zu ihm: „In Deinem Blut sind rote und weiße Schiffchen. Von den weißen Schiffchen sind aber viel zu viele und deshalb musst Du sterben!

Der Junge wird entlassen, aber er stirbt nicht! Es geht ihm immer besser! Nach einer Zeit besucht die Mutter wieder den Arzt. Er staunt, dass der Junge noch lebt! Er sagt zur Mutter, was haben Sie gemacht? Sie sagt nichts! Er fragt den Jungen: „Was hast Du gemacht?“ Wenn ich zur Toilette gegangen bin, habe ich mir vorgestellt, dass ich mit jedem Wasser lassen, viele weiße Schiffchen in die Toilette rausschicke!!! Heute ist er absolut gesund!!! Dr. Simonton ist ein genialer Krebsspezialist der USA und ist mit dem amerikanischen Preis für alternative Krebstherapien ausgezeichnet worden. Die Krebspatienten stellen sich vor, wie kleine Krokodile die Krebszellen auffressen!

Seine Visualisierungstechniken sind bei Managern, Sportlern und Patienten bekannt. Auf dem 6. Krebskongress in Stuttgart (Referent: H. Pertl) wurde folgendes Beispiel dargestellt: Wenn Sie in einen sauren Apfel beißen und an ein EEG angeschlossen werden, entstehen charakteristische Wellen. Essen Sie eine süße Torte, dann entstehen andere Wellen. Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich nur den sauren Apfel vor, in den sie hineinbeißen, dann entstehen genau die gleichen Wellen, als wäre er da! Das Unterbewusstsein kann nicht unterscheiden zwischen Vorstellung und Realität! Diese Entdeckung nutze ich als ein Element in meiner Therapie!


Meine Schritte bei der Therapie: Vorbereitung: Der Klient schreibt zu Hause sein Ziel, seine Symptome, Träume, Schockerlebnisse, Beziehungen, Fähigkeiten und Lebensaufgabe auf. Prozess: Im entspannten Zustand (8-14 Hertz, keine Hypnose) geht er in sein Unterbewusstsein. Seine innere geniale Weisheit führt ihn in den Milliarden von abgespeicherten Bildern an die Ursache für Brustkrebs, Leukämie oder jedes andere Symptom. In eigener Freiheit wandelt der Klient diese Bilder, er löst die Konflikte und erhöht die Frequenz des Energiefeldes. Das Auftauchen von erschütternden Bildern kann Schreie, Tränen und Körperreaktionen und negativen Geruch auslösen! (Ich kann Dich nicht riechen!) Die Konfliktlösung, Bildwandlung und der Glaube erzeugen eine Glückseligkeit, Lachen und Erkenntnis für den Klienten. Nachgespräch: Für mich ist immer wieder beeindruckend, dass die Klienten sagen: „Jetzt ist mir mein ganzes Leben klar!“ Zur schnelleren Selbstheilung wird der Klient über folgende Dinge informiert:

Zur schnelleren Gesundung des Körpers sollten folgende Punkte unterstützend durchgeführt werden. Alle hier gemachten Angaben sind ein Auszug von möglichen Begleitmaßnahmen. Diese Informationen werden dann individuell auf den Klienten zugeschnitten und weitergegeben. Entsäuerung • Krebs kann sich nur im sauren Milieu entwickeln! • Auf dem 8. Krebskongress in Stuttgart hat ein amerikanischer Arzt berichtet, dass er nur mit Bikarbonat - Infusion große Erfolge erzielt hat. • Chemotherapie übersäuert total. Nach Prof. Hölzel aus München gibt es keinen Wirksamkeitsnachweis für Chemotherapie. Der Normal-PH-Wert des Menschen im Urin ist 7,4! • Blutverdünnung durch Knoblauch/Zitronen Rezept


• 30.000 Menschen sterben jedes Jahr an der Wechselwirkung der Medikamente, weil kein Arzt die 60.000 Medikamente überschauen kann! 6.000 Medikamente stehen im Verzeichnis der Ärzte (Rote Liste). Laut Studien der Universität kann kein Arzt mehr als drei Medikamente in ihren Wechselwirkungen überschauen! Bei der Lotterie ergeben sich allein bei 6 Richtigen 13 Millionen Möglichkeiten. Wie viele Möglichkeiten gibt es bei 9 – 12 verschiedenen Medikamenten? Entschlackung & Entgiftung • In einem gesunden Körper sind die Zellzwischenräume schlackenfrei, dass ist notwendig damit die Zellinformation zur Regulation des Körpers funktionieren. • Abgestorbene Krebszellen, Chemotherapie, Umweltgifte, Abbauprodukte von Leber und Viren erzeugen Schlacken und Gifte im Körper. (Beispiel: Unterschied zwischen klaren Wasser und Morast) • Die Ölziehkur dient der Reinigung der Zellzwischenräume.

Ernährung • Der Krebsklient braucht dringend eine basische Ernährung. • Übersäuernde Genussmittel wie z.B. Kaffee, Weißzucker, Weißmehl-Produkte, Fleisch (besonders Schweinefleisch) bitte weglassen. • Zur basischen Ernährung gehören Obst, Gemüse, Roggenbrot mit Sauerteig, Kartoffeln, Fisch, etc. • Trinken Sie Quellwasser trinken 1,5 – 2,5 l pro Tag zum Ausspülen der Schlackenstoffe vor 16.00 Uhr. • Salz mit 84 Elementen verwenden (kein Jodsalz) • Über zwanzig Jahre hat sich besonders die Öl – Eiweiskost von Johanna Budwig. bewährt • Alles in Freude genießen! In der Schrift heißt es dazu: Freuet Euch und wiederum freut Euch!“ Darmsanierung • Colon-Hydro-Therapie - durch Darmspülungen können Kotsteine entfernt werden


• Kaffeeinläufe kann die Leber entgiften Zahnsanierung • Entzündete sowie faule Zähne erzeugen Gifte! Geobiologie • Belastung durch: Mikrowelle, W-Lan, Schnurlostelefon, Funkwecker? • Schlafplatzuntersuchung: Liegt der Klient auf einer Kreuzung von Wasseradern (emphatische Belastung). • Ist er durch radioaktive Strahlung, Magnetfelder, Funkwecker, Handystrahlen, Sendemasten, Radarstation, Steckdosen, PC, Federkernmatratzen oder Wasserbett belastet. Nachtfreischalter für das Schlafzimmer einbauen. • Überprüfung der Wohnmaterialien: Wohngifte wie Asbest, Holzschutzmittel, Formaldehyd, Lösungsmittel, etc müssen entfernt werden. Immunsystem stärken • Klopfen der Thymusdrüse • Acht Stunden Schlaf, davon 2 Stunden vor Mitternacht • In der der Sonne entspannt spazieren gehen. • Schultern zurück ziehen, Rücken begradigen und tief Atmen • Entspannendes liebevolles Intimleben zur Energiegewinnung

Gedanken umstellen • Alle negativen Worte oder Gedanken loslassen (siehe Entdeckung von Prof. Emoto) • Angst in Mut verwandeln, Zweifel in Gewissheit • Leistungs- und Erwartungsdruck loslassen!


• Medikamente, Lebensmittel und Wasser segnen. • Soziale Kontakte in ehrlicher Harmonie schaffen! • Sich selbst anerkennen/wertschätzen und dadurch mehr Anerkennung von aussen als zusätzliches Geschenk erhalten. • Sich selbst lieben! • In Leichtigkeit leben! • Fernsehen reduzieren und nur ausgewählte bevorzugt lustige Filme anschauen!

Krebsvertrag • Den Krebs wie ein Kind annehmen und lieben lernen • Nicht fragen warum, sondern wozu dient der Krebs mir • Als liebevollen Hinweis zur Lebensänderung verstehen

Familienstellen In dem Prozess des Persönlichkeitsinformatikers/Energietherapeuten wird im Unterbewusstsein alle zwischenmenschlichen Bezugspersonen aufgerufen, die Bedeutung für das Symptom haben. Beim Aufstellen, achten wir auf deren Reaktionen (Gesicht, Körperhaltung, Bekleidung und Farbe). Entweder der Klient ändert seine Ansicht zur Partnerschaft, der Partner ändert sich oder er verlässt die Ehe um zu überleben! Die Familie sollte eine göttliche Ordnung und Struktur aufweisen! Vision schaffen • Forschungen und Bücher haben gezeigt, dass alle Menschen, die Krebs überlebt haben eine klare Vision hatten. • Der Klient sieht sich in einer für ihn begeisternden Lebenssituation. Sein Selbstwertgefühl wird durch die Eltern, Lehrer, Freunde gestärkt, wandert über die Wiese oder sieht sich glücklich im Familienkreis.


• Durch die gewonnenen Erkenntnisse hat der Klient einen anderen Blickwinkel und kann nachher sein Leben selbst (wieder) in die Hand nehmen. Energieerhöhung Positive Informationen erhöhen das Energiefeld! • Die Wandlung von Bildern im Unterbewusstsein und die Botschaft der Symptome verstehen lernen • Die inneren Instanzen „Innerer Löwen und Innere Frau/Mann, weise Frau/Mann und innere Helfer in Tiefenprozess aufbauen • Licht und Sonne in Maßen genießen • Innere Harmonie schaffen und Sympathie ausstrahlen • Geldfülle schaffen • Entscheidungen sich intuitiv eingeben lassen • dunkle Gedanken oder Angst innerhalb von zwei Sekunden bis höchstens zwei Minuten im Unterbewusstsein belassen und sofort wandeln • Versöhnung mit sich und der Umwelt • seinen Traumberuf ausüben • seine Lebensaufgabe erkennen und verwirklichen • an sich selbst glauben, sich selbst lieben, sich vergeben • die Vergangenheit loslassen • eine Vision von der Zukunft schaffen Weitere Integrative Therapien Es gibt außer meiner noch ca. 40 verschiedene integrative Therapieformen. Wichtige davon sind: • Aqatilli Methode nach Dr. Essaidi • Adrenalintherapie nach Dr. Frieda


• Immuntherapie Dr. Weber • Misteltherapie • Sauerstofftherapie • PH-Wert Erhöhung mit Bicarbonat • Schmerztherapie „Schrei der Seele nach Energie“ Bei Krebsklienten geht die Energie gegen Null. Alle Maßnahmen müssen deshalb zu einer Erhöhung des Energiefeldes des Klienten führen.“ usw. Meine Erfahrungen in den letzten zwölf Jahren und von ca. 7.000 Therapien zeigen, dass zur Auflösung von Brustkrebs, Leukämie und anderen Symptomen im Durchschnitt 3 bis 5 Therapien notwendig sind. Die Kosten für den Klienten oder Kasse belaufen sich auf 500,-bis 1.500,-- €. Im Gegensatz zu den 20 bis 150 Tausend € für die Krankenkassen bei herkömmlichen Verfahren. Damit erkennen Sie die Dimension für die Kassen. Rückfälle sind nicht bekannt, weil die Ursache beseitigt ist!

Nach meiner Therapie ist extrem auffallend, dass die Klienten: • fröhlicher und glücklicher sind • eine positive Ausstrahlung haben • wieder Freude erleben und Hoffnung haben • Angstfreiheit und Selbstwertsteigerung sich einstellen und • Handlungskompetenz dadurch erhöht wurde. Vision Ich träume von einer Zeit, in der Schulmediziner und Energietherapeuten integrativ zum Wohle der Patienten zusammenarbeiten. Die Kosten sich für die Krankenkassen und Patienten um zwei Drittel reduzieren und die Energiemedizin die Medizin der Zukunft wird! Diese Rede können Sie in deutsch oder englischer Sprache per E-Mail erhalten.


Sie können mich für Vorlesungen oder Vorträge an Universitäten, Krankenhäusern, Seminarveranstaltungen buchen. Tiefergehende Erläuterungen und Praxisbeispiele der Energietherapie/Persönlichkeitsinformatik können Sie in Seminaren erlernen. Ausbildung Seit acht Jahren bilde ich Energietherapeuten/Persönlichkeitsinformatiker aus. Mich begeistern die Erfolge der von mir ausgebildeten Persönlichkeitsinformatiker - Sie haben Erfahrungen mit:

• Ängste und Depressionen • Erfüllung von Kinderwunsch • Lernstörungen auflösen! • usw. Vielen Dank und Gottes Segen für all die Teilnehmer dieses Kongress. Bleiben Sie immer in einer feinen hohen Schwingung! Sie sind dann ein Segen für Sich und die Menschen!

Ihr Wolfgang Rother


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.