Page 1

montafon.at


rg

28

44

Be

V

E

R

SC

– a im wa uf, s b W ir Sch gibt erg ta M n a ru fon on ee b es S b un n g er t a e ch d en tis fon i fe ön qu W i c e ie und h. E er t nem res er d u , w ir de r is n d Es als urch un r S t m ie sen ei si ne die d ch i R t n un ie M e n s se fer ein gut vue erl on r T pl en er pa ebn taf G al att k . K e e un es ssie isre one om in stv ells ren ich r B m e i n ol l c h a z u e n e r g , s z i en T e et ga H ft a las ag z D r t o m se ic iges lzve Mo n. h zu Un rzie nun i ka s. t.

H N ME A IN U F E N T

HA

LT

08

SEITE 04 ÜBERBLICK MONTAFON

SEITE 28 ABENTEUER IGLU NACHT

SEITE 08 NOVA EXKLUSIV

SEITE 34 KINDER-SKISAFARI

SEITE 12 PICKNICK-SCHNEESCHUHWANDERUNG

SEITE 38 MADRISA RUNDTOUR

SEITE 18 SKITOUREN-SCHNUPPERTAG

SEITE 42 MONTAFONER WIMMELBUCH

SEITE 22 WELTCUP MONTAFON

SEITE 44 NEUE MUSIK: MUNTAFU

SEITE 24 HERZSCHLAG DES MONTAFON

SEITE 46 PANORAMAKARTE

SEITE 26 MEIN VERSCHNAUFENTHALT

SEITE 48 VORSCHAU SOMMER 2020 SEITE 50 SOCIAL MEDIA

MONTAFONERTISCH

Die kunstvoll gefertigte Oberfläche des Montafonertischs besteht aus zahlreichen Einlegearbeiten. Die dafür verwendeten heimischen Hölzer wie Birne, Kirsche, Eiche, Buche, Nuss, Ulme und Ahorn werden vor der Verarbeitung bis zu 25 Jahre lang gelagert und luftgetrocknet. (siehe Seite 26)


ÜBERBLICK MONTAFON

4

5

GRÜASS DI IM MUNTAFU

SKIFAHREN & SNOWBOARDEN

295 bestens präparierte Pistenkilometer erwarten Dich im Montafon und sorgen für unvergleichliche Abwechslung. Da ist von leichten Hängen bis zu steilen Rennpisten für jeden Skifahrer und Snowboarder das Richtige dabei. Familien fühlen sich besonders wohl auf den zahlreichen blauen Pisten, während Racer die schwarzen Abfahrten erkunden. ■■ 73 Seilbahn- und Liftanlagen ■■ 295 Pistenkilometer inkl. Skirouten ■■ 776 Schneeerzeuger sorgen für beste Bedingungen

FREERIDEN

Alle, für die das Skifahren und Snowboarden abseits der Pisten pure Freiheit bedeutet, werden vom Montafon begeistert sein. Adrenalinjunkies finden dort in der Silvretta Montafon einen echten Hotspot der Freeride-Szene. Vier weitere Skigebiete mit ausgewiesenen Routen machen das südlichste Tal Vorarlbergs zu einem wahren Off-Piste-Paradies. Bitte beachte die Wildruhezonen und Sperrgebiete: montafon.at/naturvertraeglicher-wintersport ■■ ■■ ■■

BERGKULTUR – EIN ALPENTAL VOLLER TRADITIONEN

Ob bewusst oder unbewusst – Du wirst während Deiner Zeit im Montafon sicherlich mit der einen oder anderen Besonderheit in Berührung kommen. Vielleicht ist es der Montafoner Sura Kees, der zum Frühstück aufgetischt wird. Vielleicht siehst Du an einem Sonntag Frauen in der Montafoner Festtagstracht vor der Kirche. Oder Du wanderst an den Weiden der Montafoner Steinschafe vorbei, einer ganz besonderen Tierrasse. ■■ ■■ ■■

Jeder Montafonertisch ist mit seinen kunstvollen Verzierungen ein Unikat Die historische Tracht der Montafoner hat ihren Ursprung im Barock Das ganze Tal feiert mit eindrucksvollen Johannisfeuern im Juni den längsten Tag des Jahres

■■ ■■ ■■ ■■ ■■

Die Maisäßlandschaften im Montafon sind nahezu einzigartig im gesamten Alpenraum Engagierte Züchter sorgen für den Fortbestand der seltenen Montafoner Steinschafe 13 Sennalpen stellen im Sommer mit Liebe und Sorgfalt den traditionellen Montafoner Sura Kees her Das Funkenabbrennen ist ein uralter Frühlingsbrauch aus vorchristlicher Zeit Der Montafoner Dialekt stellt innerhalb der österreichi- schen Mundarten eine Besonderheit dar

Speziell ausgewiesene Routen für Einsteiger und Profis Wöchentlicher Freeride Safety Check Geführte Freeride-Bergerlebnisse MÜNCHEN

STUTTGART 270 km 2h 50 min

ZÜRICH

DEUTSCHLAND

246 km 2h 30 min

BREGENZ

152 km 1h 45 min BLUDENZ

INNSBRUCK 130 km 1h 30 min

SCHWEIZ ITALIEN


ÜBERBLICK MONTAFON

6

MEINE MONTAFONER BERGBAHNEN

7

KRISTBERGBAHN FELDKIRCH ST. ANTON a. ARLBERG BÜRSERBERG

BLUDENZ

SILVRETTA MONTAFON

INNERBERG BARTHOLOMÄBERG

ST. ANTON i. M. VANDANS

LATSCHAU

SCHRUNS TSCHAGGUNS SILBERTAL

„DER GENIESSERBERG“

ERLEBNISBERG GOLM GARGELLEN

ST. GALLENKIRCH

4 LIFTANLAGEN 9 KM (PISTE)

GASCHURN

PARTENEN

„DAS FAMILIENSKIGEBIET“ 9 LIFTANLAGEN 45 KM (PISTE)

SILVRETTASEE

SKITOUREN

Man kann im Montafon gar nicht so viel aufsteigen, wie man abfahren kann. Oder anders gesagt: Im ganzen Tal gibt es mehr als 20 ausgewiesene Skitouren und eine Vielzahl an Bergen, die alleine oder in Begleitung eines Berg- und Skiführers bestiegen werden können. ■■ ■■ ■■

GARGELLNER BERGBAHNEN

Schöne Touren im Rätikon mit Grenzüberschreitungen zur Schweiz Grandiose Touren zu den 3000ern im Gletschergebiet Silvretta Skitouren-Schnuppertag für Anfänger auf der Silvretta-Bielerhöhe (siehe Seite 18)

NEU: BergePLUS PREMIUM MONTAFON Neben dem von Dezember bis April täglich stattfindenden Gästeprogramm BergePLUS kannst Du mit den neuen Premiumtouren das Montafon von seiner genussvollsten Seite kennenlernen. Jeder Gast von BergePLUS Premium darf sich auf ein Rundum-sorglos-Paket freuen. Denn je nach Tour kümmern wir uns für Dich um das Ausleihen der passenden Ausrüstung, die notwenigen Bergbahntickets bis hin zu einem gemeinsamen Mittagessen mit Deinen Guides. INFORMATIONEN UND BUCHUNGSMÖGLICHKEIT: T. +43 50 6686 // montafon.at/bergeplus

„TRAUMSCHNEE BIS ZUR TALSTATION“ 8 LIFTANLAGEN 34 KM (PISTE)

SCHNEESCHUHWANDERN

Schneeschuhe sind eine wunderbare Erfindung: Sie erlauben dem Winterwanderer, an Orte zu kommen, die man zu Fuß oder auf Skiern nur schwer erreichen würde – zu Fuß wäre die Anstrengung immens, Skifahren könnte man dort kaum. In tief verschneite Wälder etwa, deren winterliche Geheimnisse einem die Montafoner Wanderführer auf verschiedenen Touren näherbringen. ■■ ■■ ■■

150 Kilometer markierte Schneeschuhwanderrouten Geführte BergePLUS-Touren mit Montafoner Wanderführern (siehe Seite 12) Zahlreiche Tourenvorschläge auf touren.montafon.at

SILVRETTA-BIELERHÖHE

„DAS HÖCHSTGELEGENE GEBIET“ 2 LIFTANLAGEN + TUNNELBUS 2 KM (PISTE)

„DAS SPORTLICHSTE SKIGEBIET“ 35 LIFTANLAGEN 140 KM (PISTE) WEITERE BERGBAHNEN IN DER REGION Bergbahnen Brandnertal (14 Seilbahn- und Liftanlagen, 65 Pistenkilometer) Muttersberg (1 Seilbahnanlage) Schnifis (1 Seilbahnanlage) Gurtis/Bazora (3 Seilbahnund Liftanlagen)

MONTAFON BRANDNERTAL CARD

Mit der Montafon Brandnertal Card (Mehrtageskarte oder Saisonkarte) erkundest Du im Winter ganze acht Skigebiete mit 295 Pistenkilometern, 73 Liftanlagen und unzähligen Angeboten für Pistenfans, Freerider und Familien. Und die Benutzung der Skibusse im ganzen Tal ist für Kartenbesitzer natürlich kostenlos. Für alle, die auch im Sommer gerne in den Bergen unterwegs sind, ist die Jahreskarte der Montafon Brandnertal Card eine ideale und preiswerte Kombination aus Winter- und Sommer-Saisonkarte. In den wärmeren Jahreszeiten bringen Dich insgesamt 16 Bahnen in luftige Höhen.

WEITERE ERLEBNISSE IM SCHNEE Rodeln (5 Rodelbahnen und 2 beleuchtete Nachtrodelbahnen) Langlaufen (90 km Loipen) Winterwandern (290 präparierte und teilweise beleuchtete km)

Aktuelle Informationen findest Du auf montafon-brandnertal-card.at


NOVA EXKLUSIV

MIT GUIDES AM FRÜHEN MORGEN UNTERWEGS IN DER SILVRETTA MONTAFON – ANSCHLIESSENDES BERGFRÜHSTÜCK

EXKLUSIVE EINDRÜCKE AUF UNVERSPURTEN PISTEN

8

9

E

s ist zehn Minuten vor acht, die Sonne und die meisten anderen Skifahrer schlummern noch. Dafür waren die Pistenraupen bereits unterwegs und haben tolle Arbeit geleistet. Die Pisten sind noch völlig unberührt und machen Lust darauf, sie hinunterzuschwingen. Vor einer halben Stunde hat sich die Gruppe an der Talstation der Versettla Bahn mit den beiden Guides getroffen. Nach der persönlichen Begrüßung ging es hinauf mit der Bahn. Eine erste angenehme Überraschung waren bereits die kuschelig warmen Lammfelle in der Kabine. Eine zweite wartete an der Mittelstation in Form eines warmen Tees, welcher in die Gondel gereicht wurde. Das tat gut, so konnten die Skifahrer die Gedanken beim Blick ins Tal und auf die umgebenden Gipfel herrlich schweifen lassen.


NOVA EXKLUSIV

10

11

Die Leute sind immer wieder überrascht über das tolle Panorama am Morgen.

ERSTAUNLICH RUHIG

Das Morgengrauen ist hier alles andere als grauenvoll. Im Gegenteil: Die Stimmung und die Ruhe haben fast etwas Meditatives. Oben angekommen standen zunächst einige Aufwärmübungen auf dem Programm: Schultern lockern, Arme und Beine auf die folgenden Abfahrten vorbereiten. Nun bilden sich zwei Gruppen. In einer finden sich Genießer zusammen, in der anderen diejenigen, die etwas mehr Tempo mögen. Schnell noch ein, zwei Bilder mit der Handykamera – dieser Blick, diese Farben müssen einfach festgehalten werden. Das glaubt einem ja sonst keiner zuhause!

Herbert BERGER Skilehrer

FREIRAUM

NOVA EXKLUSIV STÄRKUNG MIT REGIONALEN PRODUKTEN

Ab neun Uhr ist die Zeit zum Frühstücken gekommen. Gemeinsam fährt man zum Restaurant Nova Stoba, wo ein herzhaftes Bergfrühstück mit besten Produkten aus der Region auf die Gruppe wartet: Wurst- und Käseplatten, Müsli, Brot, Käse, Eier. Auch Montafoner Riebel steht bereit, daneben Gulaschsuppe und eine Pfanne mit Schinken-Braterdäpfeln. Derart gestärkt kann der weitere Skitag kommen. „Meistens fahre ich mit der Gruppe zum Abschluss noch eine interessante Variante, zum Beispiel Tiefschnee, Firn oder eine schwarze Piste“, erzählt Herbert. Das Beste kommt immer zum Schluss? Mitnichten: Das Beste kommt zum Anfang – und zwar am Anfang des Tages.

jeden Freitag vorraus. vom 27.12.2019 bis 17.04.2020 GASCHURN

39,00 Euro pro Person inkl. Bergfrühstück, exkl. Skipass

VIDEO

Dann startet die „Nova Exklusiv“. Gut eine Stunde lang sind die Teilnehmer unterwegs und dabei ganz unter sich. Sie ziehen ihre eigenen Spuren und genießen den Freiraum. So sammeln sie erhebende Momente – nicht nur wegen der luftigen Höhe, in der sie sich bewegen. Herbert Berger (65) begleitet als Skilehrer seit vielen Jahren die „Nova Exklusiv“ und weiß: „Die Leute sind immer wieder überrascht über das tolle Panorama und die super präparierten Pisten.“ Das intensive Naturerlebnis, wenn die Sonne langsam aufgeht, bewegt auch den Absolventen des renommierten Skigymnasiums in Stams immer wieder. Diese Eindrücke möchte der Mann aus Gortipohl gerne teilen. „Wenn die Skier einmal laufen, sind manche so vertieft, dass sie das Panorama im ersten Moment gar nicht wahrnehmen. Dann mache ich sie gerne darauf aufmerksam.“

INFORMATIONEN UND BUCHUNGSMÖGLICHKEITEN: T. +43 5557 6300 silvretta-montafon.at


PICKNICK-SCHNEESCHUHWANDERUNG

12

13

TISCHLEIN,

DECK DICH

GEFÜHRTE SCHNEESCHUHWANDERUNG AUF DEM GENIESSERBERG KRISTBERG MIT PICKNICK IM SCHNEE

P

icknicken unter freiem Himmel – das kennen wohl die meisten als Frühlings- oder Sommervergnügen. Doch im Montafon sammeln Gäste auch im Winter diese besonderen, unmittelbaren Eindrücke und lassen sich dabei Köstlichkeiten aus der Region schmecken. Bevor es so weit ist, stehen zunächst die gemeinsame Bergfahrt mit der Kristbergbahn und im Anschluss ein leichter Aufstieg an. Dabei braucht man kein ausgewiesener Bergfex zu sein. „Es ist eine Genusstour, bei der nicht der sportliche Aspekt im Vordergrund steht“, sagt BergAktiv-Wanderführerin Romy Pichler. Sie begleitet im Wechsel mit Christl Tschuggmel die Gruppen.


PICKNICK-SCHNEESCHUHWANDERUNG

14

SELBST IST DER SCHNEESCHUHWANDERER

Eine Genusstour, bei der nicht der sportliche Aspekt im Vordergrund steht. Romy PICHLER Schneeschuhführerin

An der Bergstation angekommen, ziehen sie die Schneeschuhe an und machen sich auf den gemütlichen Weg Richtung Ganzaleita, vorbei an der St.-Agatha-Kapelle. „In diesem Wald begleitet uns absolute Stille. Ab und zu sieht man auch ein paar Tierspuren, die im Tiefschnee sehr gut zu erkennen sind“, berichtet Romy, welcher die Freude an dieser Wanderung anzumerken ist. Nach einer bis anderthalb Stunden haben sie gemeinsam den herrlich gelegenen Aussichtspunkt Ganzaleita erreicht. Vor der Jause ist noch eine Kleinigkeit zu erledigen – nämlich, einen geeigneten Picknickplatz zu bauen. Mithilfe der mitgebrachten Schaufeln entstehen schnell ein Tisch und eine Bank, damit sich alle Teilnehmer hinsetzen können. Lästige Arbeit bei knurrendem Magen? Ganz und gar nicht, weiß Romy: „Das ist für die Teilnehmer etwas ganz Besonderes, denn wer macht denn schon im Winter ein Picknick?!“

15


PICKNICK-SCHNEESCHUHWANDERUNG

SPEZIALITÄTEN AUS DER REGION Wenn alles hergerichtet ist, kommt die Zeit für die verdiente Stärkung mit regionalen Köstlichkeiten wie beispielsweise Montafoner Sura Kees, Landjäger, Zopfbrot, Bauernjoghurt, Apfel, Müsliriegel – und dazu einen wärmenden Tee oder Kaffee. Apropos wärmend: Dank der Sitzunterlagen für jeden muss niemand frieren. Danach folgt die zweite Etappe der Schneeschuhtour, die ca. eine Stunde dauert und vorwiegend bergab führt. Unterwegs geben die idyllischen Maisäßhütten auf dem Rückweg immer wieder prächtige Fotomotive ab. Am Ziel, dem Panoramagasthof Kristberg nahe der Bergstation, gibt es einen zweiten kulinarischen Höhepunkt: Familie Zudrell serviert zum krönenden Abschluss einen köstlichen Kaiserschmarren aus der großen Pfanne. Zurück ins Tal geht es wieder mit der Kristbergbahn.

PICKNICKSCHNEESCHUHWANDERUNG jeden Mittwoch vorraus. vom 18.12.2019 bis 08.04.2020 GENIESSERBERG KRISTBERG

INFO | VIDEO

49,00 Euro pro Person 24,50 Euro pro Person (mit Gästekarte BergePLUS) Im Preis inkludiert: LVS-Gerät, Schneeschuh- und Stockset, gefüllte Jausenbox, Kaiserschmarren und Getränk im Panoramagasthof Kristberg, Bergbahnticket (je nach Ticket)

INFORMATIONEN UND BUCHUNGSMÖGLICHKEIT: T. +43 50 6686 // montafon.at/bergeplus

16

17


SKITOUREN-SCHNUPPERTAG

18

B

DIE WELT DES SKITOURENGEHENS AN EINEM TAG

eim Skitouren-Schnuppertag auf der Silvretta-Bielerhöhe erfährst Du in rund fünf Stunden von Bergführer Lukas, wie eine gute Tourenplanung aussieht, erlernst die richtige Gehtechnik beim Aufstieg und wagst die erste leichte Abfahrt im Gelände. Ab dem Winter gibt es im Montafon die Möglichkeit, sich unter fachkundiger Leitung mit dem Skitourengehen vertraut zu machen. Die Schnupper-Skitour wurde speziell für Anfänger entwickelt, welche diese Sportart ausprobieren möchten. Vorkenntnisse sind keine notwendig – es reicht aus, wenn man ein durchschnittlich guter Skifahrer ist. Ausrüstungsgegenstände wie Tourenski, -schuhe und -stöcke, passende Felle, ein Lawinen-verschüttetensuchgerät, eine Schaufel und eine Sonde erhalten alle Teilnehmer vor Beginn des Schnuppertages bei Sport Stöckl in Partenen. Als Kleidung genügt ein üblicher Skianzug.

THEORETISCHE BASIS

Sobald jeder seine Ausrüstung hat, geht es mit der Vermuntbahn hoch auf rund 1.700 Meter Höhe und dann weiter mit dem Tunnelbus durch den Vermunt-Stollen bis zum Madlenerhaus, auf rund 2.000 Metern Höhe. Dort erklärt Bergführer Lukas Kühlechner worauf es bei Skitouren ankommt: „Gute Tourenplanung, realistische Selbsteinschätzung sowie Respekt gegenüber Natur, Mensch und Technik sind Voraussetzungen für ein sicheres Naturerlebnis.“ Anschließend erfahren die Teilnehmer, wie man die Notfallausrüstung einsetzt und die Tourenski handhabt. Bevor es jedoch nach draußen ins freie Gelände geht, serviert der Wirt des Madlenerhauses hausgemachte Keesknöpfli zur Stärkung.

19


SKITOUREN-SCHNUPPERTAG

20

21

DIE ERSTEN SCHRITTE AUF TOURENSKI

SKITOUREN-SCHNUPPERTAG jeden Donnerstag vorraus. vom 02.01.2020 bis 09.04.2020 SILVRETTA-BIELERHÖHE

99,00 Euro pro Person 49,50 Euro pro Person (mit Gästekarte BergePLUS) INFO | VIDEO

Dann geht es an die ersten Schritte auf Tourenski – natürlich in flachem Gelände. Nach und nach erhöht sich die Steigung, bis die ersten Spitzkehren notwendig werden. Diese erklärt Bergführer Lukas vorab ausführlich und während des Gehens wird die Technik laufend geübt. Insgesamt ist man rund zwei Stunden im freien Gelände unterwegs und bewältigt dabei etwa 150 bis 300 Höhenmeter maximal. „Eine Distanz, welche für Anfänger leicht machbar ist“, so Lukas. „Es geht bei dieser Tour nicht um Spitzenleistungen, sondern um für sich selbst zu bestimmen, ob einem der Sport liegt und man ihn weiter ausüben möchte.“ Nach rund fünf Stunden ist der Skitouren-Schnuppertag zu Ende und mit dem Tunnelbus und Vermuntbahn geht es wieder zurück ins Tal, um den erlebnisreichen Tag in einem gemütlichen Gasthaus ausklingen zu lassen.

Inklusivleistungen: Lawinennotfallausrüstung (LVS-Suchgerät, Sonde, Lawinenschaufel), Skitourenausrüstung, 3-Gänge-Menü inkl. eines Getränks, Berg- und Talfahrt inkl. Tunnelbus

INFORMATIONEN UND BUCHUNGSMÖGLICHKEIT: T. +43 50 6686 // montafon.at/bergeplus


22

WELTCUP MONTAFON

23

SILBERMOND & LEMO

14. DEZ 2019

Ein Pflichttermin im Dezember ist der Weltcup Montafon. Auf der steilen und kurvenreichen Strecke im Skigebiet der Silvretta Montafon treten beim FIS Snowboard Cross Weltcup und beim Audi FIS Ski Cross Weltcup internationale Sportgrößen gegeneinander an. Am Abend bringen die Top Acts Silbermond und Lemo die Zuschauer und Fans zum Tanzen.

Tickets sind in allen Montafoner Tourismusinformationen, an allen geöffneten Bergbahnkassen der Silvretta Montafon sowie in den Filialen von Intersport Schruns, St. Gallenkirch, Bürs, Rankweil und Dornbirn erhältlich. DER GROSSE GEJAGTE BEIM WELTCUP MONTAFON: GESAMTWELTCUPSIEGER UND LOKALMATADOR ALESSANDRO HÄMMERLE

Open Air am Samstag 14. Dezember 2019

Cross Alps Tour

AUDI FIS SKI CROSS & FIS SNOWBOARD CROSS WELTCUP

15:00 UHR WELTCUP PARTYMEILE SCHRUNS 17:00 UHR EINLASS INS KONZERTGELÄNDE UND DJS IN DER WELTCUPBAR SCHRUNS (ZELT) 18:00 UHR LIVE-KONZERT MIT SILBERMOND UND LEMO

11.-14. DEZ 2019


GESCHICHT STR ÄC HT

Gesamtfläche (140 km² Wald)

ERHAFT | B PIONI ÄUE RL IC

| TIG CH

ERHAFT | B PIONI ÄUE RL IC

| TIG CH

ERHAFT | B PIONI ÄUE RL IC

| EIGENWILLI HTIG G TÜC

ERHAFT | B PIONI ÄUE RL IC

| EIGENWILLI HTIG G TÜC

| TIG CH

H|

130

Skitourentipps Interaktive Karte für den Winter

| EIGENWILLIG | BÄ HTIG C Ü UE T | R IG

NIERHAFT PIO

GESCHICHT STR ÄC HT

551,87 km²

VERANSTALTUNGEN Weltcup Montafon, M3 Montafon Mountainbike Marathon, Montafon Arlberg Marathon, Montafoner Resonanzen, Montafoner Sagenfestspiele, Silvretta Classic Rallye Montafon, Montafon Totale Trail, Septimo

H|

| EIGENWILLI HTIG G TÜC

| TIG CH

GESCHICHT STR ÄC HT ERHAFT | B PIONI ÄUE RL IC

| TIG CH

ERHAFT | B PIONI ÄUE RL IC

| TIG CH

GESCHI CHT STR Ä

16.436

Einwohner (Stand Mai 2019)

TOP

260 km

Rad-, Mountainbikeund E-Bikestrecken

GESCHI CHT STR Ä

GESCHI CHT STR Ä

Sura Kees, Funkenfeuer, Orgellandschaft, Montafoner Tisch, Sonnwend, Montafoner Steinschaf, Braunvieh, Maisäßlandschaft, Alpabtrieb, Muntafuner Dialekt, Montafoner Tracht

ER

H|

H| LIC

Verwall, Silvretta, Rätikon

Tourismusorte St. Anton i. M., Vandans, Bartholomäberg, Silbertal, Schruns-Tschagguns, Gargellen, St. GallenkirchGortipohl, Gaschurn-Partenen

Pistenkilometer

GESCHI CHT STR Ä

Gebirgszüge

10 Montafoner Bergkultur:

295 km

| EIGENWILLI HTIG G TÜC

GESCHI CHT STR Ä

3

2018 / 19

11

IG | EIGENWILLIG CHT | TÜ

| IG

H|

GESCHI CHT STR Ä

Piz Buin höchster Berg

> 2 Mio. Nächtigungen

Bergbahnen Golm, Silvretta Montafon, Gargellner Bergbahnen, Kristbergbahn, | EIGENWILLIG Silvretta-Bielerhöhe, Brandnertal HTIG | BÄ TÜC U

H

NIERHAFT PIO

| EIGENWILLI HTIG G TÜC

25

20

6

1.100 km markierte Wanderwege

25

KLETTERSTEIGE

NIERHAFT PIO

3.312 m

H|

Tallänge von Bludenz bis zur SilvrettaBielerhöhe

24

H| LIC

39 km

| EIGENWILLIG HTIG | BÄ TÜC UE R H| LIC

DER HERZSCHLAG DES MONTAFON

| IG

Montafoner Pioniergeist im Wintersport

ERHAFT | B PIONI ÄUE RL IC

| EIGENWILLI HTIG G TÜC

| TIG CH

H|

GESCHI CHT STR Ä

Brauchtum

Das Funkenfeuer ist eine der ältesten Traditionen im Tal. Am ersten Sonntag nach Fasnacht wird nach dem Eindunkeln ein kunstvoll geschichteter, bis zu 30 Meter hoher Holzstoß abgebrannt. Eine Besonderheit am Funkenwochenende ist das einzigartige Scheibenschießen in Gortipohl.

Die Gründung der Wintersportclubs in Schruns und Tschagguns vor mehr als 110 Jahren war der Startschuss für die Erfolgsgeschichte des Montafoner Skilaufs. In den 40er Jahren verfügte das Montafon mit dem Sessellift Grabs nicht nur über den ersten Sessellift Vorarlbergs, sondern auch über zwei Skisprungschanzen. Rasch kamen auch in den anderen Ortschaften Skilifte dazu, wie etwa auf dem Schrunser Hochjoch oder in Gargellen. Aufgrund der hervorragenden Infrastruktur fanden bis in die 80er Jahre zahlreiche Weltcup-Rennen im Montafon statt. Heute hat sich der Weltcup Montafon als Fixpunkt im Snowboard- und Ski-Cross-Weltcup etabliert.


Blick auf Zamangspitze


ABENTEUER IGLU NACHT

28

29

EINE NACHT

IM IGLU AUF ÜBER 2.000 METERN Gastbeitrag von Moritz Müller & Christiane Setz

W

as gibt es Schöneres, als den Tag auf einem Berg zu beginnen?! Die Stimmung kurz vor dem Sonnenaufgang ist einfach unbeschreiblich und das Gefühl schon „oben“ und mittendrin zu starten, ist wunderbar. Im Sommer haben wir schon einige Male auf dem Berg geschlafen – im Zelt oder in einer Hütte – aber dieses Jahr wollten wir auch einmal eine winterliche Nacht in den Bergen verbringen.

DAS IGLU RUFT

Ein Iglu? Im Montafon? Mitten auf dem Berg? Das konnten wir erst gar nicht glauben. Abenteuerlich und spannend klingt es ja und irgendwie auch kuschelig. Wir haben uns richtig auf den Tag gefreut und endlich ist er da! Mit der Valisera Bahn geht es auf den Berg. Wir treffen uns mit Manfred von der Silvretta Montafon, dem Organisator der Iglu-Übernachtung, und den anderen Übernachtungsgästen im Valisera Hüsli und die Stimmung ist gleich locker und gut. Die Gruppe ist bunt gemischt und wir sind alle gespannt, was uns erwartet. Zum Abendessen gibt es ein zünftiges Käsefondue bei dem freundlichen Hüttenwirt Markus – die Töpfe werden bis auf den letzten Käsehappen ausgekratzt. Einfach köstlich.


ABENTEUER IGLU NACHT

30

31

3 MUST DO’S BEI EINER IGLU-ÜBERNACHTUNG 1. LICHT AUSSCHALTEN

Die Sterne, wenn man nachts oben auf dem Berg steht, sind einfach beeindruckend. Deshalb sollte man jede Lichtquelle ausschalten, sich auf den Rücken legen und in den Sternenhimmel schauen. Was man hier zu sehen bekommt, ist besser als jeder Kinofilm.

2. WECKER STELLEN

Auch wenn der Abend lang war, sollte man sich unbedingt den Wecker zeitig stellen. Zu sehen, wie die Sonne langsam über die Gipfel klettert und den Morgenhimmel in wunderschöne Farben taucht, ist einfach nur magisch.

3. STILLE INHALIEREN

FACKELWANDERUNG ZUM IGLU-DORF

Nach dem Abendessen werden wir mit einem wunderschönen Abendhimmel belohnt. Die Berge leuchten blau und der Schnee verstärkt die Stimmung. Wir bleiben immer wieder stehen, um Fotos machen – wow wow wow! Die Pistenraupen arbeiten sich den Berg hoch und runter – irgendwie toll, so ein Skigebiet mal nach Feierabend und in Ruhe zu erleben. Endlich am Iglu angekommen, lockt schon das prasselnde Lagerfeuer. Manfred unterhält uns mit Lagerfeuergeschichten rund um die Silvretta Montafon und wir trinken gemeinsam den einen oder anderen Glühwein. Herrlich, perfekter könnte dieser Abend wirklich nicht sein.

Die Hektik, die die meisten Menschen in ihrem Alltag umgibt, lässt sich auf dem Berg ganz leicht vergessen. Wenn man sich etwas abseits der Gruppe aufhält, kann man das Glück haben, dass man gar nichts hört und die totale Stille der Berge genießen kann.


ABENTEUER IGLU NACHT

32

33

DIE NACHT WAR VIEL ZU KURZ

Um halb sechs klingelt unser Wecker. Es fällt uns richtig schwer, das kuschelige Bett zu verlassen, aber am Horizont sieht man schon einen hellen Schein und wir wollen den Sonnenaufgang gerne draußen erleben. Also stehen wir auf und packen uns warm ein – eine gute Idee, denn draußen weht mittlerweile ein leichter Wind. Wir suchen uns einen kleinen Vorsprung und warten auf die ersten Sonnenstrahlen. Dieser Moment, wenn die Sonne dann endlich über den Horizont kommt, ist einfach jedes Mal wunderschön! Die anderen Gäste kommen auch nach und nach aus ihren Iglus und langsam macht sich bei allen der Hunger bemerkbar. Wir freuen uns schon auf das köstliche Frühstück im Valisera Hüsli und bereits bei dem Spaziergang dorthin kribbelt es uns in den Füßen, die ersten auf der unverspurten Piste zu sein. Nach einem ausgiebigen Tag auf der Piste sind wir uns abends einig: Das war ein wunderbares und abenteuerliches Wochenende mit einer unvergesslichen Übernachtung im Iglu-Dorf.

ABENTEUER IGLU NACHT

Immer wieder schweift unser Blick in den Himmel. Die Luft ist klar und es ist windstill. Über uns funkeln Millionen Sterne – fast schon kitschig. Wir gehen etwas abseits des Feuers auf einen kleinen Hügel und versuchen diesen tollen Ausblick mit der Kamera festzuhalten. Die Stimmung ist genau, wie wir es uns vorgestellt haben. Der Schnee schluckt alle Geräusche, der fantastische Himmel über uns, in der Ferne sieht man die Pistenraupen wie Glühwürmchen leuchten. Und dann geht auch noch der Mond auf – ist DAS schön! Langsam merken wir die Müdigkeit und wir kuscheln uns in unsere Decken. Nachts wachen wir immer wieder auf und bewundern die tolle Aussicht auf die mondbeschienenen Berge aus unserer „Glamping-Box“ im Iglu.

Moritz MÜLLER und Christiane SETZ Reiseblogger

ST. GALLENKIRCH INFO | VIDEO

EINE NACHT UNTER MILLIONEN STERNEN

Der Sternenhimmel, wenn man nachts oben auf dem Berg steht, ist einfach beeindruckend.

jeden MO, MI, FR & SA vorraus. vom 27.12.2019 bis 13.04.2020

Zwei Kategorien: Übernachtung im Schnee-Iglu mit Schlafsack und Schaffellen oder Iglu-Glamping im Doppelbett mit Bettwäsche

INFORMATIONEN UND BUCHUNGSMÖGLICHKEITEN: T. +43 5557 6300 silvretta-montafon.at


KINDER-SKISAFARI

34

35

AUF SKISAFARI

AM BEWEGUNGSBERG GOLM SKIFAHREN IM TIEFSCHNEE BEGEISTERT AUCH DIE KLEINEN WINTERSPORTLER

Mitten in der freien Natur zu sein, fasziniert die Kleinen – vor allem die Stille abseits der Pisten. Günter ZANGERLE Skischulleiter

W

as alle Freerider und Skitourengeher schätzen, ist für Kinder ein einmaliges Erlebnis: Erste Schwünge abseits der Pisten und die angenehme Stille am Berg. „Jedes Kind, das einen sicheren Parallelschwung beherrscht, ist bei der Kinder-Skisafari herzlich willkommen“, erklärt Günter Zangerle, Leiter der Schneesportschule Golm. Umringt von gut einem Dutzend Kinder stimmt Günter die Jungsportler auf den Abenteuertag ein: „Wir sind auf einer ausgewiesenen Skiroute unterwegs, die nur geöffnet ist, wenn der Schnee und das Wetter ideal sind.“ Die begleitenden Skilehrer bereiten die Pistenflöhe auf die Tiefschneefahrt vor und demonstrieren, wie sie bei jedem Schnee die Ski um die Kurve kriegen.


KINDER-SKISAFARI

36

37

N

Nach den ersten Hängen geht es in schneevergangene Waldgebiete und an idyllischen Maisäßlandschaften vorbei. „Natürlich beachten wir dabei die im Winter notwendigen Wildruhezonen“, gibt der 37-Jährige zu bedenken. Die beiden Gruppen nähern sich dem Gauertalhaus, wo es eine Grillwürstelparty zu feiern gibt. Als abschließender Höhepunkt wartet noch eine kleine Schatzsuche: Die Skilehrer geben die Spielregeln vor, dann suchen die Kinder in zwei Gruppen eifrig mit LVS-Geräten den Schnee ab. Sobald der Schatz gefunden ist, bekommen die kleinen Skifahrer eine Belohnung und das vierstündige Abenteuer der Kinder-Skisafari geht seinem Ende entgegen.

KINDER-SKISAFARI Donnerstags um 11:00 Uhr vorraus. vom 19.12.2019 bis 09.04.2020 SCHNEESPORTSCHULE GOLM 35,00 Euro pro Kind INFO | VIDEO

ach der Fahrt mit der Rätikonbahn verlassen die beiden Gruppen gemeinsam mit den Skilehrern die gesicherten Pisten und biegen auf die Skiroute ab. Nachdem sich die Kinder am Anblick der umliegenden RätikonGebirgsgruppe kaum sattsehen konnten und die ersten Selfies gemacht haben, beginnt die Abenteuertour mit einer ersten Abfahrt im Tiefschnee. Der Skilehrer fährt vor und zieht die Spur in Richtung Gauertal. Schon nach wenigen Minuten taucht die Gruppe in eine ganz andere Welt ein. „Mitten in der freien Natur zu sein, fasziniert die Kleinen – vor allem die Stille abseits der Pisten“, erzählt Günter.

Voraussetzung: Sicherer Parallelschwung!

INFORMATIONEN UND ANMELDUNG: bis Mittwoch 15:00 Uhr T. +43 5556 701 84585 // golm.at


MADRISA RUNDTOUR

ES GIBT IMMER GRENZEN ... UND EINEN, DER SIE ÜBERSCHREITET Lange Powderabfahrten, eine Grenzüberschreitung im Hochgebirge und die Fahrt mit der Rhätischen Bahn – das ist die Madrisa Rundtour. Wir haben Dir den perfekten Plan zu einem einzigartigen Skiabenteuer zusammengestellt. Die Umrundung der Madrisa mit Start in Gargellen ist einer der Höhepunkte im Skiparadies Montafon. Wer sie einmal gemacht hat, wird lange davon schwärmen. Allerdings ist sie nicht ganz einfach zu haben – was ja auch ihren besonderen Reiz ausmacht. Um sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir die Begleitung durch einen einheimischen, staatlich geprüften Berg- und Skiführer. Und eine gute Vorbereitung.

MADRISA RUNDTOUR Januar bis Mitte April ca. 350 hm ca. 2.100 hm

INFO | VIDEO

ca. 6 – 7 Std. Nur bei sicheren Verhältnissen und mit einem einheimischen Bergführer zu empfehlen.

TICKETS: Montafoner Skipässe/Saisonkarten und Tageskarten von Gargellen gelten bei der Madrisabahn in der Schweiz. INFORMATIONEN UND KONTAKT: T. +43 664 4311445 // montafon@bergfuehrer.at

38

39


MADRISA RUNDTOUR

40

41

ZUHAUSE

Auf der Madrisa Rundtour bist Du gut sieben Stunden unterwegs, dafür brauchst Du Kondition und Kraft. Ein entsprechendes Training ist von Vorteil.

AUSRÜSTUNG

Zur Ausrüstung gehören: ein Reisepass, ein Paar Ersatzhandschuhe, gute Bekleidung, eine Jause, ausreichend zu trinken sowie ein zuverlässiger Sonnenschutz. Wenn Du mit einem Bergführer unterwegs bist, bekommst Du zudem eine Einführung in den Umgang mit Lawinenverschüttetensuchgerät, Schaufel und Sonde. Im Ort Küblis geht es mit der Bahn oder dem Taxi für ein paar Kilometer weiter – notiere Dir also die Taxi-Telefonnummer und die Abfahrtszeiten.

START

Du musst am Morgen früh raus und mit der ersten Bergbahn starten. Sonst wird es zu knapp, da die Sonne im Frühwinter schon um 16:30 Uhr untergeht. Nimm das gehaltvollste Frühstück zu Dir, das Du bekommen kannst, und dann kann es losgehen.

TOUR

Von Gargellen mit der Bergbahn bis zur Bergstation der Kristallbahn. Die erste Abfahrt führt Richtung Täli, hier werden die Felle angelegt. Weiter geht es in ca.

MADRISA 2.770 m

HÖHEN UND TIEFSCHNEE EXPERTENMEINUNG

Der staatlich geprüfte Berg- und Skiführer Matthias Ganahl von den Montafoner Bergführern kennt die Madrisa Rundtour wie seine Westentasche.

WAS SIND FÜR DICH DIE HÖHEPUNKTE

WORIN BESTEHEN

DIESER TOUR?

DIE SCHWIERIGKEITEN?

Ein besonderer Moment ist für mich immer die Überschreitung der Grenze zwischen Österreich und der Schweiz. Diesen Schritt mache ich immer ganz bewusst. Danach kommt diese einmalig schöne lange Abfahrt, die wir in Abschnitte einteilen. So wird sie mittelschwer bis leicht, je nach Können der Gäste und den Verhältnissen. Die Fahrt mit der Rhätischen Bahn finde ich auch immer spannend.

Das Wetter kann auf der anderen Seite des Rätikons, also in der Schweiz, oft komplett anders sein. Darauf müssen wir uns einstellen und die Tour entsprechend variieren. Und natürlich braucht man eine gute Portion Kraft und Ausdauer. In kleinen Gruppen kann man die Tour gemeinsam mit dem Bergführer besonders genießen.

45 Minuten bis zum St. Antönier Joch. Der Lohn des Aufstiegs ist eine sagenhafte Tiefschneeabfahrt, auf der Du 900 Höhenmeter im Pulverschnee zurücklegst. Das Leben kann so schön sein. St. Antönien, ein malerischer, tief verschneiter Ort, ist der Endpunkt der Abfahrt. Mit dem Postbus oder Taxi und der entzückenden Rhätischen Bahn reist Du durch Lärchen- und Nadelwälder in Kehren nach Klosters. Mit dem Madrisalift – Skipässe, Saisonkarten und Gargellner Skikarten sind gültig – gelangst Du zum höchsten Punkt des Skigebietes. Weiter geht es zum Schlappiner Joch. Bei der Querung dieser Südhänge ist auch auf die Tageserwärmung und die entsprechende Lawinensituation zu achten. Die Wahl der richtigen Spur ist hier sehr wichtig. Eine letzte Traumabfahrt durch das Valzifenztal nach Gargellen krönt die Runde.


MONTAFONER WIMMELBUCH

43

Achim Ahlgrimm

Mein MONTAFON -Wimmelbuch

42

Im Montafon – im Tal und auf den Bergen ringsum – findest Du stille Natur und lebendiges Dorfleben, kannst im Frühling das Funkenfeuer bewundern, im Sommer Rad fahren, im Herbst beim Alpabtrieb mitfeiern, im Winter die Skier anschnallen. Und zu jeder Jahreszeit kannst Du wandern und Keesknöpfli essen … All das und vieles mehr gibt es in diesem Wimmelbuch zu entdecken. Mit tollen Klappen und spannenden Einblicken in die Vergangenheit.

IM MONTAFON W

immelbücher verzaubern kartonierten Doppelseiten zeigt sich das Sonderausgabe für Montafon Tourismus GmbH Illustration: Achim Ahlgrimm Carlsen Verlag GmbH, Silke Moritz, Achim Ahlgrimm seit© 2019 Jahrzehnten mit Tal inKolorierung: all seinen Facetten. Unter anderem Völckersstraße 14—20, 22765 Hamburg Redaktion: Petra Klose großformatigen Bildern, unterstreichen die vier Jahreszeiten die Lithografie: ReproTechnik Fromme www.carlsen.de auf denen unzählige Entwicklung in Richtung GanzjahresAlltagsszenen zu sehen sind und auf destination. Auch der Maisäßlandschaft denen es immer wieder neue Details zu und dem Weltcup im Montafon wurden entdecken gibt. Seit Kurzem hat auch je eine Doppelseite gewidmet. Umgesetzt das Montafon ein eigenes Wimmelbuch, wurde das Wimmelbuch in einer Auflage welches beim Montafoner Tourismustag von 5.000 Stück mit dem Hamburger erstmals präsentiert wurde. Auf sechs Carlsen Verlag, Marktführer bei deutsch-

sprachigen Comics, Kinderbüchern und Jugendliteratur.AbAuf den schön illustrier24 ten Seiten wurden möglichst viele HöheMonaten punkte, Besonderheiten, Ausflugsziele, Produkte und Angebote integriert.

BUCH WIMMEL LBILD SMA UND AU IN ALLEN LICH ERHÄLT SMUSTOURI ATIONEN INFORM

WIMMELT’s Mein MONTAFON

Sonderausgabe für Montafon Tourismus GmbH © 2019 Carlsen Verlag GmbH Völckersstraße 14 – 20, 22765 Hamburg www.carlsen.de

Wimmelbuch

Illustration: Achim Ahlgrimm, Kolorierung: Silke Moritz, Achim Ahlgrimm Redaktion: Petra Klose Lithografie: ReproTechnik Fromme

MONTAFONER WIMMELBUCH Tourismusinformationen 12,90 Euro

VIDEO

GRÜASS DI!

Erhältlich bei allen Montafoner Tourismusinformationen oder über info@montafon.at INFORMATIONEN UND KONTAKT: T. +43 50 6686 // info@montafon.at


NEUE MUSIK: MUNTAFU

44

45

MUNTAFU – MI DAHEM BISCHT DU (MONTAFON – MEIN DAHEIM BIST DU) I spür a Hennahut wenn i am Piz Buin hock

Ich bekomme eine Gänsehaut, wenn ich auf dem Piz Buin sitze

und ka kaum beschrieba was des met miar tuat und kann kaum beschreiben, was das mit mir macht

Wia d Sonna iahri letschta warma Strahla wie die Sonne ihre letzten warmen Strahlen

of d’Bergspitz wörft, si färbt in a roti Gluat

auf die Bergspitzen wirft, sich verfärbt in eine rote Glut

I komm mr vor I hock i ra Asichtskarta

Ich komm mir vor, ich sitze in einer Ansichtskarte

vo dem wo des plant hot züh i echt dr Huat

vor dem, der das geplant hat, ziehe ich echt den Hut

I treg an Stolz im Härza, bin an Pionier im Geischt Ich trage Stolz im Herzen, bin ein Pionier im Geist

als Kind vo da Bärga hon miar des im Bluat als Kinder von den Bergen haben wir das im Blut

• Muntafu, mi dahem bischt Du Montafon, mein Daheim bist Du

• Alle Lüt wo vo dos do iher fahran

Alle Leute, die von draußen hier reinfahren

sahan d Schönheit was miar vor dr Hustür hon sehen die Schönheit, die wir vor der Haustür haben

Si hon a enzigs mol üsri Bergluft grocha

Sie haben ein einziges Mal unsere Bergluft gerochen

MUNTAFU –

wöran süchtig dass sie gära wedr kon

werden süchtig, dass sie gerne wieder kommen

Miar tälan sogar üsr ägas Näscht met da Gescht Wir teilen sogar unser eigenes Nest mit den Gästen

wenn’s hart of hart kunt wil miar allig a Plätzli hon

wenn es hart auf hart kommt, weil wir immer ein Plätzchen haben

MI DAHEM BISCHT DU

A

n einige Melodien erinnert man sich ein Leben lang: die erste selbst bespielte Musikkassette, die fremdsprachigen Gassenhauer im Urlaub oder das Hochzeitslied vor dem Altar. Diese ganz besonderen Lieder haben die Kraft, Erinnerungen über Jahre hinweg lebendig zu erhalten. Das neue Lied „Muntafu“ hat das Zeug dazu, in die exklusive Riege der Kultlieder vorzustoßen. Gänsehaut garantiert. Bisher wurden zeitgenössische Montafoner Stücke meist mit der Schrunser Band Krauthobel in Verbindung gebracht. Doch nun bereichert der Künstler Falco Luneau aus Partenen

die Musiklandschaft im Tal mit dem Song „Muntafu“. „Unser Ziel war von Anfang an, mit dem Song Menschen zu verbinden, das Heimatgefühl zu wecken und den Zusammenhalt zu stärken“, erklärt Falco. „Jeder sollte sich in dem Lied wiederfinden, sich damit identifizieren können.“ Um diese Herausforderung umzusetzen, hat sich der Sänger zuvor intensiv mit dem Lebensraum Montafon und seinen Markenkernwerten beschäftigt. Für die Aufnahme hat er ganz bewusst ausschließlich Musiker aus dem Tal engagiert: Die Stimmen kommen von Falco und Sandra Kraft, Jürgen Ganahl von Krauthobel ist an der Gitarre, Ralf Hollenstein am Bass, Lucas Bitschnau an den Drums, Robert Krenn spielt

Miar sen zwor Ägagrin doch miar hon oh Fingerspitzagfühl Wir sind zwar Sturköpfe, doch wir haben auch Fingerspitzengefühl

i da Gene wil miar üsran Scharm verston

in den Genen, weil wir unseren Charme verstehen

• Muntafu, mi dahem bischt Du Montafon, mein Daheim bist Du

• Du märkscht erscht wenn da goscht Du merkst erst, wenn Du gehst

was met ägna Oga gsaha hoscht

was Du mit eigenen Augen gesehen hast

und dass Hemweh oh ke Grenza kennt

und dass Heimweh auch keine Grenzen kennt

des Tal isch diar of d Netzhut brennt

die Steirische Harmonika und Harald Bschorr die Posaune. Sandra Kraft bringt die Freude aller Beteiligten auf den Punkt: „In der Musik geht es immer um Gefühl, um Leidenschaft, um die Menschen und um die Beziehungen. Das ist ähnlich wie beim Gastgeben – das Gefühl muss passen. Und das war bei diesem Song von Anfang an der Fall.“

das Tal ist Dir auf die Netzhaut gebrannt

• Jo Muntafu, mi dahem bischt Du Ja Montafon, mein Daheim bist Du

Auf Du und Du, met am Muntafu Auf Du und Du, mit dem Montafon

• Komposition / Text – Falco Luneau

MUNTAFU  Erhältlich ist der Song „Muntafu“ als kostenloser Download auf montafon.at/musik sowie bei Spotify, Apple Music und Amazon Music und als CD in allen Montafoner Tourismusinformationen. Das Video und den Klingelton zum Song gibt es auf montafon.at/musik INFORMATIONEN: T. +43 50 6686 // montafon.at


PANORAMAKARTE

46

Piz Buin 3312 m Silvrettahorn 3244 m

Dreiländerspitze 3197 m Wiesbadener Hütte

Silvretta BielerhöheTunnel

Madrisa Rundtour A/CH

Silvretta-Skisafari

Nova Stoba

Tunnel

ahn Vermuntb

PARTENEN 1051 m

Lobspitze 2605 m

rs Ve

hn

Valisera Hüsli

Gantekopf 1958 m

Lammhütta

a aB

l

ett

Zwielicht Fredakopf 2252 m

GARFRESCHA Brunellawirt

Hochalpila 2443 m

Kreuzjoch 2395 m Wormser Hütte

n Bah cha fres Gar

Rodelhüsli

Silvretta Montafon ST.GALLENKIRCH 878 m LIMO

Sennigrat 2300 m

l

Golm

Haus Matschwitz Matschwitz 1520 m

Grabs 1365 m Berggasthof Grabs

Latschau 1000 m

Brandnertal Rellstal

BÜRSERBERG 890 m

erg

NÜZIDERS 562 m

61

Schanzenzentrum Aktivpark Montafon

ma

ng

ch

hjo n Bah

Gasthaus Mühle

Rodelbude

TSCHAGGUNS 685 m

Liftstüble

Ba

hn

VANDANS 654 m

Laz Alpengasthof Muttersberg

BLUDENZ 588 m

LORÜNS 583 m

SCHRUNS 690 m

Monteneu 1883 m

BARTHOLOMÄBERG 1087 m

Urmonti

Wannaköpfe 2031 m

bahn

Muttersberg S16

Alpengasthaus Rellseck 1492 m

LEGENDE – PANORAMAKARTE

Legende nde nde Legende

Legende

Skipiste Skipiste elbahn lbahn Pendelbahn Pendelbahn Pendelbahn SkipisteSkipiste

Skipisteextrem steile extrem Piste steile steile extrem Piste Piste steileextrem Piste steile Piste Pendelbahn Rodelbahn Rodelbahn Rodelbahn Rodelbahn Rodelbahn Schneeschuhwanderung Schneeschuhwanderung Schneeschuhwanderung Schneeschuhwanderung Schneeschuhwanderung Tourismusinformation Tourismusinformation Tourismusinformation Tourismusinformation Tourismusinformation Rodelbahn extremextrem steile Piste Schneeschuhwanderung Tourismusinformation

Skipiste Skipiste

Skiroute Skiroute Skiroute elbahn lbahn GondelbahnGondelbahn Gondelbahn Skiroute

Skiroutepermanente permanente permanente Rennstrecke permanente Rennstrecke Rennstrecke permanente RennstreckeRennstrecke Nachtrodelbahn Nachtrodelbahn Nachtrodelbahn Nachtrodelbahn Nachtrodelbahn Winterwanderweg Winterwanderweg Winterwanderweg Winterwanderweg Winterwanderweg SkibusSkibus Skibus Skibus Skibus Nachtrodelbahn permanente Rennstrecke Winterwanderung SkibusGondelbahn

Skiroute Skiroute

Variante Variante elbahn bahn Sesselbahn Sesselbahn Sesselbahn VarianteVariante

VarianteSpeedstrecke Speedstrecke Speedstrecke Speedstrecke Speedstrecke Rodelsafari Sesselbahn Rodelsafari Rodelsafari Rodelsafari Rodelsafari Skiverleih, Skiverleih, Skiverleih, Service, Skiverleih, Service, Service, DepotDepot Depot Depot Service, Skiverleih, Depot Bahnhof/Bahnlinie Service, Bahnhof/Bahnlinie Bahnhof/Bahnlinie Depot Bahnhof/Bahnlinie Bahnhof/Bahnlinie Rodelsafari Speedstrecke Skiverleih, Service, Bahnhof/Bahnlinie

Variante Variante

pplift pplift Schlepplift Schlepplift Schlepplift

Rundtour Fotopoint Fotopoint FotopointFotopoint Fotopoint

Rundtour Rundtour RundtourRundtour

Fotopoint

Alpine Alpine Coaster Alpine Coaster Alpine Coaster AlpineSkischule Coaster Skischule Skischule AlpineCoaster Coaster SkischuleSkischule

Silvretta Silvretta Silvretta Skisafari Skisafari Skisafari Silvretta Skisafari SilvrettaÜbungsgelände Skisafari park/Funpark park/Funpark npark Snowpark/Funpark Snowpark/Funpark Übungsgelände Übungsgelände Übungsgelände ÜbungsgeländeLoipe Loipe Loipe Loipe Snowpark/Funpark Übungsgelände

land/Kinderattraktion rland/Kinderattraktion nderattraktion Kinderland/Kinderattraktion Kinderland/Kinderattraktion Kinderland/Kinderattraktion

Elser Alp 1590 m

Itonskopf 2089 m

Hotel Bergerhof Alpilakopf 2030 m

Innerberg

Hoher Fraßen 1979 m

rsberg

Mutte

ST.ANTON im Montafon 651 m

Hoc

Kap ell B

ahn

Gasthaus Kropfen

Za

Kropfen

ahn

n

A14

58

BÜRS 570 m

59

bah

I

Holzschopf

Landschisott

Bitschweil

hn

nba

hor

Ein

Ganeu

Himmelraich

Casa Nova Seitenschwung

Restaurant Einhorn

erb

stb

Tschengla 1200 m

Schesatobel

Golm

Kri

SILBERTAL 890 m

www.respektiere-deine-grenzen.at

Skihütte Fuchsbau

Liftstüble

Kapellrestaurant

FIS Rennstrecke

Rodelsafari

Taleu 1746 m

n

Sonna Hüsli Panorama-Restaurant Grüneck

Berghof Golm

Loischkopf Rodelsafari 1860 m Burtschasattel 1680 m Restaurant Frööd

Parpfienz 1390 m

ah

rfb

Gauertalhaus

KAPELL

Panoramagasthof Kristberg

Skiing or snowboarding is not allowed here for the protection of wildlife.

Mittagsspitze 2168 m

FIS Rennstrecke

Do Außergolm

Furkla Höhenloipe

Niggenkopf Stüble

Weltcup Strecke

Zusteigstelle ,,Schöni“

Schi oder Snowboard fahren ist hier zum Schutz der Wildtiere nicht erlaubt.

Grüneck 1890 m

Gauertal

Grasjoc

Zusteigstelle ,,Stelzer“

Mondspitze 1967 m

Glattjoch 2000 m

Palüdhütte

BRAND 1037 m

Skitunnel

Gäßbarga Kiosk

h Bahn

Kristberg 1443 m

Lindauer Hütte

Alpenhotel Garfrescha

ne

itun

Sk

Kristberg

Zimba 2643 m Schattenlagant hn Hütte ba lüd Pa

Golmerjoch 2124m

GARGELLEN 1423 m

Schillerkopf 2006 m

Rufana Alp

GORTIPOHL 910 m

Grasjoch Hütte Zamangspitze 2386 m

Muttjöchle 2074 m

Barga

Alpilakopf 2156 m

Tödi

Gulma 1800 m

Restaurant Goona

Dr´Schirm

GASCHURN 979 m

GRASJOCH

Bella Nova

VALISERA Gamsjöchli Ofenwinkel Alte Talstation

Hochjoch 2520 m

Alpengasthof Melkboden

Kessl-Hütte

Rehsee Stöbli

Tuklar 2318 m

Madrisa Rundtour A/CH

Gargellen

Schwarzköpfle Kiosk

Fundlkopf 2401 m

Windeckerspitz 2331 m Amatschonjoch

Täli

Obwaldhütte

VERSETTLA

Maderer 2769 m

Knappastoba

Schafberg Hüsli 2130 m

Oberzalimkopf 2340 m

Sulzfluh 2818 m

Schafb

Kopssee 1809 m Zeinisjoch 1842 m

Burg 2247 m

Silvretta-Haus Saarbrücker Hütte Madlenerhaus

Drusenfluh Drei Türme 2830 m 2827 m

hn

Silvretta-Skisafari

Schesaplana 2965 m

Rätschenfluh 2703 m Gargellner Köpfe 2482 m St. Antönier Joch 2379 m

Gafierjoch 2415 m

Valisera Bahn

Ballunspitze 2671 m

Schlappiner Joch 2202 m

Versettlaspitze 2372 m

Bielerhöhe 2032 m

Berggasthof Hotel Piz Buin

Madrisa 2770 m

ergba

Vallüla 2813 m

Heimspitze Valiseraspitze 2685 m 2716 m

Madrisella 2466 m

47

Loipe

Schlepplift Skischule Parkplatz Parkplatz ParkplatzParkplatz Parkplatz Parkplatz

Snowpark/Funpark Loipe Eissportzentrum Eissportzentrum Eissportzentrum Eissportzentrum Eissportzentrum Gesperrte Gesperrte Gesperrte Waldfläche Gesperrte Waldfläche Waldfläche Waldfläche Gesperrte Waldfläche Eissportzentrum Gesperrte Waldfläche

Bergrestaurant/Bar Bergrestaurant/Bar Bergrestaurant/Bar Bergrestaurant/Bar Bergrestaurant/Bar Kinderland/Kinderattraktion Nachtloipe Nachtloipe Nachtloipe Nachtloipe Nachtloipe Schanzenzentrum Schanzenzentrum Schanzenzentrum Schanzenzentrum Schanzenzentrum Absturzgefahr Absturzgefahr Absturzgefahr Absturzgefahr Absturzgefahr Nachtloipe Bergrestaurant/Bar Schanzenzentrum Absturzgefahr

Rundtour Rundtour Silvretta SilvrettaSkisafari Skisafari


VORSCHAU SOMMER 2020

48

49

VORSCHAU

SOMMER 2020

ERLEBNIS GLETSCHERWANDERUNG

Mit einem Montafoner Bergführer wanderst Du von der Wiesbadener Hütte über den Vermuntgletscher und die Ochsenscharte auf den Jamtalferner. Nach einer kurzen Stärkung geht es wieder zurück auf die Silvretta-Bielerhöhe.

KLETTERN AN DER STAUMAUER

Schon einmal eine Staumauer hochgeklettert? Ab sofort führt ein 320 Meter langer Klettersteig über die Wand des Silvrettasees. Besonderheiten: „Sitzbänkli“ zum Ausruhen, eine Seilbrücke sowie ein abenteuerliches Schwingpendel.

WANDERWEG GARGELLNER FENSTER

Die neuen Gargellner Fenster ermöglichen Dir entlang eines reizvollen Maisäß-Rundwanderwegs einen vielschichtigen Blick auf alle Epochen des höchstgelegenen Bergdorfs.

FARBENPRACHT AUF DEM MUTTJÖCHLE

Es gibt nur wenige Berge, die mit einer ähnlichen Farbenpracht im Herbst aufwarten können. Die Blätter der Heidelbeersträucher zeigen viele Nuancen der Farben Rot, Orange und Gelb.

ZU IDYLLISCH GELEGENEN ALPEN

Das Garneratal ist besonders malerisch und gilt im Montafon als Geheimtipp. Auf der Alpe Garnera stellen Veronika und Christian Kartnig traditionelle sowie moderne Milchprodukte her.

BIKE & HIKE ZUR TILISUNAHÜTTE

Vorbei an schönen Bergseen und tollen Blicken auf das Bergpanorama fährst Du mit dem E-Bike bis zur Tilisunaalpe, um dann in einer 45-minütigen Wanderung zur schön gelegenen Tilisunahütte weiterzuwandern.


SOCIAL MEDIA

50

POSTE

DEINE MONTAFON MOMENTE

51

#meinmontafon SOCIAL MEDIA WALL MONTAFON

SCHÖNSTE BEITRÄGE

#meinmontafon

meinmontafon Gauertal

Gefällt 567 Mal meinmontafon Mit Freerideski auf den Spuren der Schmuggler des Rätikons #meinmontafon #visitaustria #feelaustria

Lass Dich inspirieren und zeig uns Deine beeindruckenden Fotos aus der Montafoner Bergwelt. Markiere Deine Bilder auf Instagram, Facebook & Co. mit dem Hashtag #meinmontafon und schon ist Dein Post ein Teil unserer Social Media Wall Montafon auf montafon.at/social-wall.

IMPRESSUM Montafon Tourismus GmbH, 6780 Schruns/Vorarlberg, Österreich T. +43 50 6686 // info@montafon.at // montafon.at Design // Redaktion // Text Montafon Tourismus GmbH Inhalt Montafon Tourismus GmbH Druck sachesieben GmbH, 6850 Dornbirn, Österreich

Fotonachweise Montafon Tourismus GmbH – Stefan Kothner, Andreas Haller, Philipp Schilcher, Daniel Zangerl, Andreas Vigl, Patrick Säly, Karin Böhler, Roland Fritsch; Silvretta Montafon – Andi Frank, Daniel Hug; Dietmar Denger – Vorarlberg Tourismus; Sammlung Risch-Lau – Vorarlberg Landesbibliothek; packyourthingsandtravel.com; Lukas Kühlechner.


Wenn’s um die Region geht, ist nur eine Bank meine Bank. Die Landschaft, die Werte, die Täler, der Fleiß, die Vereine, die Wirtschaft, die Gemeinden – vieles verbindet die Menschen im Süden Vorarlbergs Mit.Einander. Auch Ihre eigene Regionalbank gehört dazu. Seit über 125 Jahren und in Zukunft. www.raiba-bludenz-montafon.at

Raiffeisenbank Bludenz-Montafon eGen, BLZ 37468, Swift-Nr.: RVVGAT2B468, Firmenbuch-Nr.: 59048K, Firmenbuchgericht: Landesgericht Feldkirch, GISA-Nr.: 27511367, UID-Nr.: ATU36698409. Hauptbankstelle Schruns, Kirchplatz 3, 6780 Schruns; Hauptbankstelle Bludenz, Werdenbergerstraße 9, 6700 Bludenz. Gestaltung: Raiffeisenlandesbank Vorarlberg, PR und Werbung. Stand: 30.11.2018.

Profile for Montafon Tourismus GmbH

Winter Information 2019/20  

ECHT Magazin Winter, Aktivkarte Schnee und Bergbahnüberblick Winter

Winter Information 2019/20  

ECHT Magazin Winter, Aktivkarte Schnee und Bergbahnüberblick Winter

Profile for montafon