Issuu on Google+

www.myheimat.de/germering - Bürger schreiben für Bürger. Täglich online und monatlich im Stadtmagazin.

germeringer

07 2010

5. Jahrgang

Deutscher Vizemeister

Indiaca-Team des TSV Unterpfaffenhofen-Germering zweimal auf dem Treppchen | Seite 8

Der Weg nach Norden Günter Hornbostel besuchte Norwegen

Bilanz Jahreshauptversammlung des Sozialdienstes Germering

Schmankerlfest Salsa und internationale Spezialitäten werden aufgetischt

Klangkosmos Peter Meier‘s Cascada in der Stadthalle Germering

GVG

Gasversorgung Germering Ihr kommunaler Partner in Germering für Erdgas www.gas-germering.de Bärenweg 13 • 82110 Germering Telefon: 0800 796 625 000* • Fax: 0800 796 625 002*

email: serviceteam-privatkunden@gas-germering.de *Kostenfrei innerhalb Deutschlands

Gasversorgung Germering GmbH


Melden Sie sich auf www.myheimat.de an!

+

Registrieren

=

Gehen Sie auf www.myheimat.de und klicken Sie auf „Registrierung“. Nach weniger als 5 Minuten können Sie loslegen. Schreiben Sie Ihren ersten Beitrag oder stellen sie Bilder und Videos online. Die besten Texte und Fotos werden in unseren myheimat Magazinen abgedruckt.

Am 08. August schon was vor? Tagesbetreuung für Menschen mit Kommt zum myheimat-Thermen-Tag ins Titania nach Neusäß! Der myheimat-Thermentag geht dieses Jahr in die dritte Runde! Nach der überwältigenden Resonanz der letzten beiden Jahre bieten wir euch auch 2010 als Dankeschön für eure treue Leserschaft in Zusammenarbeit mit der Titania-Therme ein besonders tolles Angebot: Statt 17,00 Euro für eine Tageskarte zahlen Erwachsene nur 10,00 Euro, Kinder zahlen für eine Tageskarte statt 12,00 Euro nur 6,00 Euro. Was ihr dafür tun müsst? Einfach den Coupon auf dieser Seite oder auf dem Titelblatt ausschneiden, ins Titania mitbringen und an der Kasse vorlegen. Kommt also am 08. August ins Titania nach Neusäß, ein Besuch

lohnt sich auf alle Fälle. Euch erwartet eine tolle Thermenlandschaft, in der ihr auf rund 1.000 Quadratmetern sowohl Spiel und Spaß als auch Erholung bekommt. Darüber hinaus ist ein myheimat-Team vor Ort, das euch den ganzen Tag ein buntes Programm mit vielen Attraktionen bieten wird. Warum also wegfahren, wenn man auch daheim jede Menge Sommer, Sonne und Strandfeeling haben kann? Wir garantieren euch einen tollen Tag mit garanCoupon zum tiert jeder A usschneiden Menge auf dem Spaß!

Titel

Demenzerkrankung

Sozialdienst Germering: Der Sozialdienst startet im September das vom Bayerischen Staatsministerium geförderte neue Modellprojekt „TiPi“, eine Tagesbetreuung für Menschen mit Demenzerkrankung in Privathaushalten. Die Zahl von an Demenz erkrankten Menschen nimmt auch in Germering rapide zu. Pflege und Betreuung führt die Angehörigen oftmals an die Grenze der Belastbarkeit. „TiPi“ soll betroffenen Familien helfen und die an Demenz Erkrankten in ihrem Bedürfnis, trotz ihrer Krankheit weiterhin in der Gemeinde akzeptiert und wertgeschätzt zu werden, unterstützen. In ausgewählten Privathaushalten sollen Menschen mit leichter bis mittelschwerer Demenz als Gäste in kleinen Gruppen an bis zu drei Tagen pro Woche und 6 Stunden pro

Sonja Thiele, Dr. Hans-Joachim Lutz und Rosemarie Ladwig (Foto: Vera Greif) Tag von einem Team aus einer Gastgeberin und einer Helferin betreut werden. Eine qualifizierte Schulung ermöglicht den Betreuern, vorhandene Fähigkeiten der Gäste nicht nur zu erkennen, sondern auch darauf individuell einzugehen und zu gemeinsamen Aktivitäten anzuregen. Projektleiterin Rosemarie Ladwig erteilt Informationen. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr, Telefon: (089) 84 00 57 18. Zur Autorin: www.myheimat. de/profil/31795/


Editorial

IN DIESER AUSGABE

ÜBERBLICK Bürger berichten

Deutschlands größtes Bürgerreporter-Netzwerk für Lokales www.myheimat.de

Hier finden Sie Ihre Beiträge: Sozialdienst Germering >> 2, 7 Günter Hornbostel >> 4 Centa Keßler >> 5 Mariani Peter >> 5 Jeannette Dittmeier >> 6 Urte Langer >> 6 Gaby Pichelmaier >> 6 Pressestelle SC Unterpfaffenhofen Abt. Fussball >> 7 Lutz Meier-Staude >> 8 Manfred Neumeier >> 8 Chorgemeinschaft Unterpfaffenhofen-Germering >> 8 Technologie Centrum Westbayern >> 9 Stadthalle Germering >> 10, 13, 14 Angela Schmid >> 10 Hermann Sickinger >> 11 Jürgen-Eide Heyken >> 14

Impressum Täglich online unter www.myheimat.de/germering und monatlich kostenlos in Ihrem Briefkasten. Das Stadtmagazin myheimat germeringer gibt es auch an zahlreichen Auslagestellen in Germering und Umgebung.

Lesetipp Seite 7: C1-Junioren des SC Unterpfaffenhofen steigen auf

Liebe Leserinnen und Leser, die myheimat-Ausgabe Juli/August beinhaltet einen Artikel über die Reise des Germeringers Günter Hornbostel nach Norwegen, eine Nachlese zum 15-jährigen Jubiläum der GeFI-Schreibwerkstatt und einen Bericht über die Deutschen „Indiaca -Meisterschaften. Ferner finden Sie die interessantesten Berichte aus dem Germeringer Stadtleben und die schönsten Veranstaltungstipps für den Juli/August, die Sie, die myheimat-Bürgerreporter, auf www.myheimat.de/germering im Juni veröffentlicht haben. Die nächste Ausgabe des myheimat-Stadtmagazins „germeringer erscheint am

13.09.2010 und jeder kann dabei mitmachen. Die besten Beiträge, die bis zum nächsten Redaktionsschluss am 04.09.2010 auf www.myheimat.de/germering hochgeladen werden, kommen in die nächste Druckausgabe des Magazins. Gehen Sie auf www.myheimat.de/germering: In weniger als einer Minute können Sie Ihren ersten Beitrag veröffentlichen. Einfach kostenlos registrieren und loslegen. Fangen Sie doch z.B. mit einem Schnappschuss von Ihrem letzten Germeringer Spaziergang an - oder einem Urlaubstipp, einem Rezept...

...herzlichst Ihr myheimat-Team

Redaktion: Joachim Meyer 0821/25 92 84-718 redaktion.germering@mh-bayern.de www.myheimat.de/profil/joachim Anzeigen: Andreas Hembacher 08141/1 50 02 84 • 0821/25 92 84-813 anzeigen.germering@mh-bayern.de www.myheimat.de/profil/22404 Herausgeber: mh bayern GmbH & Co. KG Persönlich haftende Gesellschafterin: MH Bayern Verwaltungs-GmbH, Registergericht Augsburg Geschäftsführer: Edgar Benkler, Renate Dempfle Chefredakteur: Joachim Meyer V.i.S.d.P. Druck: KESSLER Druck + Medien GmbH & Co. KG, Michael-Schäffer-Str. 1, 86399 Bobingen Haushaltsverteilung über Direktwerbung Bayern an Sonder- und Exklusiv-Verteiltagen. Monatliche Auflage: 13.000 Exemplare (Gesamtauflage myheimat Stadtmagazinverbund: 181.000 Exemplare) Anschrift: myheimat Germering, mh bayern GmbH & Co. KG, Werderstraße 2, 86159 Augsburg

1, 2, 3 ...

...dabei!

Deine Story, Bilder und Videos auf www.myheimat.de

Editorial | 3


Stadtleben

Trondheimer Flair im alten Holzhäuser-Viertel

Sanfte Landschaft im Hinterland

Trondheim: Lagerhäuser bieten einen idyllischen Anblick

Begegnung der Schiffe bei Molde

Hurtigruten-

Skulpturen am Nidaros-Dom

Der Weg nach Norden: Eine Reise durch Norwegen mit dem Germeringer Günter Hornbostel (Teil 3) Bürgerreporter Günter Hornbostel: „Sanfte Tour“ ist für den heutigen Weg wohl die richtige Bezeichnung. Ständig muß man sich daran erinnern, in Norwegen zu sein und nicht im Schwarzwald oder Voralpenland. Die Tour führt durchs Hinterland mit sanften Bergen und üppiger Vegetation. Unser heutiges Ziel ist Trondheim, am gleichnamigen Fjord gelegen, das erste christ-

4 | Stadtleben

liche Zentrum Norwegens, seit 1000 Jahren Bischofssitz und erste Königsstadt des Landes. Zeuge ist der majestätische NidarosDom, das größte mittelalterliche Bauwerk Skandinaviens. Unmittelbar daneben befindet sich das Erzbischöfliche Palais, heute mit modernen Museen. Durch die Altstadt schlängelt sich der Nidelva-Fluß. Ihn säumen lange Reihen malerisch bunter Lagerhäuser, auf Pfählen im Fluß stehend. Nördlich davon befindet sich ein ursprüngliches Holz-

häuser-Viertel aus vergangenen Jahrhunderten, heute restauriert, mit Cafés, Boutiquen usw. Das Zentrum mit Rathaus, Einkaufspassagen und Fußgängerzone ist modern und geschäftig. Täler, Seen, aber auch Hochstraßen in Tundra-Landschaft und eine jetzt wieder - fjorddurchzogene Küste prägen die folgende ReiseEtappe. Absoluter Höhepunkt ist ein technisches Bauwerk südlich von Kristiansund: ein fast neun Kilometer langer Fjordtunnel, der direkt auf eine gewaltige Hoch-

brücke führt! Am frühen Abend erreichen wir Molde, die Stadt der Rosen und Begegnungshafen der Hurtigruten-Schiffe. Heute begegnen sich „Nordlys“ (südgehend) und „Finnmarken“ (nordgehend). Rosenpracht über dem 62. Breitengrad, auf der Höhe von Mittel-Alaska, das ist schon etwas Besonderes. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Kette der umliegenden Berggipfel. Über 80 sollen es sein. (Fortsetzung folgt) Zum Autor: www.myheimat.de/profil/32802/


Stadtleben

Anzeige

„Da bin i dahoam“ – Gasthof Zur Post stellt sich vor Der traditionsreiche Gasthof Zur Post in Raisting ist seit 1911 in Familienbesitz. „Es sind die unverkennbare bayerische Lebensfreude und die naturverbundene Bodenständigkeit unseres Hauses, die unsere jahrzehntelange gastronomische Tradition erhalten und belebt haben“, so Inhaberfamilie Weichart einstimmig. Durch die ruhige Lage inmitten idyllischer Natur nahe des Voralpenlandes werden Sie sich hier schnell wohl fühlen, sei es als Feriengast, Geschäftsreisender, Radwanderer oder Wintersportler.

Für die Hotelgäste stehen 13 geschmackvoll eingerichtete Komfortzimmer mit Dusche, WC, Telefon, Wlan und Kabelfernsehen zur Verfügung. Für die kleinen Gäste gibt es Kinderbettchen und bei Bedarf auch ein Babyphon. Die gemütlich eingerichteten Gasträume und Stuben in behaglicher Atmosphäre laden zum Verweilen ein. Lassen Sie sich von bayerischen Schmankerln und Münchner Bieren vom Fass verwöhnen. Neben den Angeboten der durchgehend warmen Küche gibt es auch hausgemachten Kuchen so-

SPD-Fraktion besucht Kinderkrippe und Schulkindergarten „Denk mit“ Bürgerreporterin Centa Keßler: Die Mitglieder der SPD Fraktion wurden von Frau Karin Bader und der Leiterin Frau Rippel durch die liebevoll kindgerecht gestalteten Räume der zwei Krippengruppen und des Schulkindergartens in der Frühlingstraße in Germering geführt. Diese Einrichtung ist, neben der Kinderkrippe am GeschwisterScholl-Ring, die zweite Kindertagesstätte des privaten Trägers „Denk mit“ in Germering. Beide Einrichtungen gehören zu dem großen Netzwerk Germeringer Kinderbetreuungseinrichtungen. Sie werden, wie alle anderen Krippen, Kindergärten und Horte auch, mit öffentlichen Personalkostenzuschüssen von der Stadt und dem bayerischen Staat nach dem BayKiBiG (Bayerisches Kin-

wie Kaffeespezialitäten der CafeRösterei Dinzler – hier ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. Im Sommer lädt der schattige Biergarten zu einer deftigen Brotzeit ein. Für Feierlichkeiten im großen wie im kleinen Kreis bieten sich die Räumlichkeiten des Gasthofes ebenfalls an: „In unserer Kellerbar können wir für unsere Gäste Feierlichkeiten für bis zu 70 Personen organisieren. Der große Festsaal mit Bühne bietet Platz für bis zu 400 Personen und kann perfekt für private und geschäftliche An-

lässe genutzt werden“, erklären die Inhaber.

Inhaber: Familie Weichart Floßmannstraße 9 82399 Raisting Telefon 08807/92240 Telefax 08807/9224-12 E-Mail info@post-raisting.de www.post-raisting.de

82399 Raisting • Floßmannstr. 9 Telefon 0 88 07/9 22 40 • Durchgehend warme Küche • Bayerische Schmankerl • Hausgemachte Kuchen • Bundeskegelbahnen + Festsaal • Schattiger und ruhiger Biergarten • Gemütliche Gasträume mit Kachelöfen

SPD- Fraktion mit Referentin für Krippen, Kindergärten und Horte, Eike Höppner und Karin Bader derbildungs- und Betreuungsgesetz) gefördert. Die großzügigen Räume und die weitläufige Freifläche sind ideal für die Kinderbetreuung geeignet. Die SPD Stadträte mit der Referentin für Krippen, Kindergärten und Horte, Eike Höppner, waren von der Einrichtung und dem Engagement von Frau Bader und ihrem Team begeistert. Zur Autorin: www.myheimat.de/profil/37013/

• Kaffeespezialitäten der Rösterei Dinzler

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

VDK-Ortsverband Germering beim Stadtfest Bürgerreporterin Mariani Peter: Gut besucht war der Info-Stand des VDK-Ortsverbandes. Herr Deppisch, 1. Vorsitzender, Frau Goebels und Frau Peter gaben Auskunft über die Arbeit des VDK. Zur Autorin: www. myheimat.de/profil/19180/

Infostand des VDK-Ortsverbandes

Stadtleben | 5


Stadtleben

15 Jahre GeFI-Schreibwerkstatt: Die schönsten Tore - Eine sportliche Lesung! Bürgerreporterin Urte Langer: Angelehnt an die Fußball-Weltmeisterschaft lasen die Autorinnen der GeFI-Schreibwerkstatt zu ihrem 15-jährigen Bestehen an einem Mittwoch in der Germeringer Stadtbibliothek ihre schönsten Tore. Die Autorinnen der Germeringer FrauenInitiative zogen dem in zweierlei Hinsicht festlichen Anlass entsprechend humorvolle und spritzige Texte aus ihrer Schublade. So las Astrid Grimm neben zwei persönlichen Gedichten ihren „Fischzug“, bei dem ein Fischer sich am Ende über die gefangenen Fische wundert, die sich bereits in Dosen befinden. Renate Richter, die sozial-politisch Kritische unter den sechs Lesenden, brachte passend zur Bundestagswahl ihre Parabel „Wahl der Tiere“ zum Besten. Urte Langer, Leiterin und Mode-

ratorin der Schreibwerkstatt, trug in bekannter selbstironischer Art ihr „Vorstellungsgespräch“ vor, denn wo die Fakten aller qualifizierten Bewerberinnen zu keiner Entscheidung führen, zieht die Personalchefin schon einmal weiterführende Kriterien wie das Horoskop oder Tarotkarten zu Rate. Heidi Otremba beleuchtete bei einem Selbstgespräch ihr Inneres und ist verwundert, wer so alles in ihr wohnt und sich über die Jahre dort verselbständigt hat und titulierte in einem weiteren Text den „Wegweiser“ als Besserwisser. Eva Bader sorgte als CoModeratorin für Stimmung und gab in einer ihrer Geschichten heiratswilligen Frauen den Rat, ihre Auserwählten einem ausgeklügelten Weltkartentest zu unterziehen. Die Art, wie der Mann sich auf die Kontinente legt, gibt Einblick in seinen wahren Charakter. Das Publikum, das durch Fähnchen schwingen

Das WM-Fieber war allgegenwärtig: Urte und Eva führten schwungvoll durch die Lesung

Das 15-jährige Bestehen der GeFISchreibwerkstatt wurde gebührend gefeiert

mit zur fröhlichen Stimmung beitrug, forderte zum Schluss Viola Höfler durch einen tosenden Applaus auf, ihren Amper-Rap, eine wortgewaltige Flussinszenierung, noch einmal vorzurappen! Wer nun meint, etwas versäumt zu haben, weil er oder sie bei dieser Lesung nicht gegenwärtig war, hat ja Recht! Kann aber Geschichten und Gedichte aus der GeFI-Schreibwerkstatt jeder Zeit

lesen - denn das längst vergriffene Buch „Konfetti - Buntes aus der GeFI-Schreibwerkstatt“ gibt es in der Stadtbibliothek Germering auszuleihen! Ein weiteres Heft „ZauberLand“, mit Texten aus den letzten Jahren, ist noch für 6 Euro zu haben. Text: Urte Langer Bilder: Brigitte Breidenbach Zur Autorin: www.myheimat.de/profil/2881/

Germeringer Schüler suchten gemeinsam Wolperdinger

Frauen-Union Germering besuchte die Kapelle „St. Georg“ Roggenstein

Bürgerreporterin Jeannette Dittmeier: Am 28.06.2010 machten sich zwei sechste Klassen auf den Weg in den Tierpark Hellabrunn, um den Wolperdinger zu suchen.

Bürgerreporterin Gaby Pichelmaier: Vermutlich im Jahre 1371 wurde die Kapelle erbaut. Erst einen Tag vor unserer Besichtigung wurden die neu renovierten Kreuzweg-Bilder aus dem Jahr 1780 wieder installiert. Der restaurierte Barockaltar, sowie der gesamte Innenraum mit der sehenswerten spätgotischen Fichtenholzdecke erstrahlt in neuem Glanz. Frau Ursula Mosebach vom Verein für die Erhaltung der Kapelle sei hiermit für die interessante Führung herzlich gedankt.

Es handelte sich um die sechste Klasse der Kerschensteiner Volksschule aus Germering unter der Leitung von Jeannette Dittmeier und die Schüler der Hauptschule der Ernst-BarlachSchule (Förderzentrum mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung) unter der Leitung von Frau Sabine Weisel. Ebenso war Jaqueline Kimpel, Sozialpädagogin der AWO, unterstützend mit dabei. Die Klassen hatten sich bereits bei einem vorherigen Treffen kennengelernt. So war der Wunsch nach einer

6 | Stadtleben

Die sechste Klasse der Kerschensteiner Volksschule und die Schüler der Ernst-Barlach-Schule gemeinsamen entstanden.

Unternehmung

Bei der Rallye durch den Tierpark hatten die Schüler nun Gelegenheit, sich noch näher kennenund schätzen zu lernen. Nachdem sie fleißig geforscht hatten, konnten sie ihren Erfolg im Anschluss bei einem Eisessen voll auskosten und gemeinsam den Sonnenschein genießen. Zur Autorin: www.myheimat.de/profil/37285/

Anschließend überraschten uns die Kolleginnen der FU-Eichenau mit einem Begrüßungstrunk. Das kam trotz des Regenwetters richtig gut an. Der weitere Weg führte uns ins wohl erste und einzige Pfefferminzmuseum der Welt, das in der Parkschule untergebracht ist. Herr Heilmann begrüßte uns mit

Die Frauen- Union bei ihrem Ausflug zur Kapelle St. Georg und in das Pfefferminzmuseum einer Tasse heißem Pfefferminztee und erzählte sehr interessant über den früheren Anbau auf den Pfefferminzfeldern. Die Eichenauer-Pfefferminze wurde fast ausschließlich für die Herstellung von Arzneimitteln verwendet. Die sehr aufwendige Bewirtschaftung der Felder konnte aus wirtschaftlichen Gründen nicht aufrecht erhalten werden. Einen Besuch des Museums kann man nur weiterempfehlen! Zum Autor: www.myheimat.de/profil/26298/


Vereinsleben

C1-Junioren des SC Unterpfaffenhofen machen den Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt! Pressestelle SC Unterpfaffenhofen Abt. Fussball: Die C1-Jugend des SCU hat mit einem 2:0 im letzten Saisonspiel über den TSV Gilching die Meisterschaft der Kreisliga Zugspitze und somit gleichzeitig den Aufstieg in die Bezirksoberliga im nächsten Jahr erreicht. Erstmalig beim SCU ist damit eine Mannschaft im Oberhaus der C-Junioren in Oberbayern vertreten. Doch merkte man von Anfang an, dass die Mannschaft mit einer anderen Konzentration auf dem Platz stand als zuletzt in Peiting. Es entwickelte sich ein gutes CJunioren-Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Das Spielgeschehen spielte sich zumeist im Mittelfeld ab, da die Räume beidseitig eng gemacht wurden. Somit ergaben sich kaum Tormöglichkeiten.

Das Spiel der zweiten Hälfte glich sehr dem der ersten. Erneut wurde um jeden Zentimeter Platz gekämpft und sich gegenseitig neutralisiert. Doch rund 20 Minuten vor Schluss schaffte es die Mannschaft des SCU, sich langsam ein Übergewicht zu erspielen. Immer wieder getragen von der lautstarken und für ein Jugendspiel riesigen Kulisse (hierfür ein Riesen-Dankeschön!), mühten sich die Jungs vom SCU um dieses eine so wichtige Tor. In der 61. Minute führten die Mühen dann endlich zum Ziel: Maxi Libal schickte Konrad Wanderer mit einem Diagonal-Ball allein auf das Gilchinger Tor. Dieser behielt die Nerven und schob den Ball flach am gegnerischen Torhüter vorbei. Es folgte ein grenzenloser Jubel, bei welchem sich der Torschütze leider verletzte! Doch waren noch rund 10 Minuten zu spielen. Sollte jetzt das große Zittern beginnen?

Herzlichen Glückwunsch zum Sieg: Die C1-Jugend des SCU schaffte den Aufstieg in die Bezirksoberliga Doch im Gegenteil: Scheinbar befreit durch dieses Tor rollte jetzt ein Angriff nach dem anderen auf das Gilchinger Tor. Das 2:0 schließlich war dann der richtige Schlusspunkt für diese grandiose Saison. Mit einem 40-Meter-

Heber überlupfte Liam Engel den weit vor dem Tor positionierten Torhüter. Der direkt folgende Schlusspfiff des Schiedsrichters ging im lautstarken Jubel unter. Zum Autor: www.myheimat.de/ profil/34934/

Neuwahlen und Ehrungen bei Mitgliederversammlung des Sozialdienstes Sozialdienst Germering: Auf ein zufriedenstellendes Jahr hat der Sozialdienst in seiner Jahreshauptversammlung zurückgeblickt. Sonja Thiele ließ es sich nicht nehmen, auch weiterhin die inzwischen 46 Ressorts als Geschäftsführerin zu betreuen. Sie ist einstimmig in ihrem Amt bestätigt worden. Zum zweiten Vorsitzenden ist Georg Sedlmeier gewählt worden. Als „Alleinstellungsmerkmal“ und „Standortvorteil“ bezeichnete der zweite Bürgermeister Wolfgang Andre den Sozialdienst, dem er für die geleistete Arbeit dankte. Anhand von Bildern gab Erster Vorsitzender Hans Joachim Lutz einen Überblick über das abgelaufene Jahr. Mit dem Projekt „Neue Wege für Jungs“ und der „SOS“-Gruppe des Carl-SpitzwegGymnasiums ist die Jugend eingebunden. Der Sozialdienst, mit

Friedl Off, Dr. Hans-Joachim Lutz, Sonja Thiele, Karin Sepp, Georg Sedlmeier, Lilo Mazanec fast zwei Millionen Euro Haushaltsvolumen, konnte mit einem Defizit von knapp 5.000 Euro das Jahr gut abschließen. Die Einnahmen bestanden zu fast 70 Prozent aus leistungsabhängigen Einnahmen, knapp 20 Prozent waren Zuschüsse und Zuwendungen, etwa zehn Prozent waren Mitgliedsbeiträge und Spenden. Text: Ruth Gmeinhardt Zur Autorin: www.myheimat.de/profil/31795/

Kärcher Center Frisch Landsberger Straße 328 a • 80687 München • Tel. 089 5467300 • Fax 089 54662166

Vereinsleben | 7


Vereinsleben

Deutsche Indiaca-Meisterschaften 2010 der Senioren 55+ in Manching Bürgerreporter Manfred Neumeier: Meister werden ist schon schwer - Meister bleiben noch viel mehr. Diese Erfahrung musste der amtierende Bayrische Meister und Deutsche Meister der Jahre 2008 und 2009 in der Altersklasse 55+ machen. Die Männer um Toni Schelle fuhren schon zum vierten Mal nacheinander zu den Deutschen Seniorenmeisterschaften, diesmal nach Manching, wo sich insgesamt 42 Mannschaften aus 8 Landesverbänden trafen. Im Visier hatte die im Schnitt 68-jährige Truppe das sensationelle Double 2008 und 2009 in diesem Jahr auch noch mit dem Triple zu krönen: Gegen die größtenteils 10 Jahre jüngere Konkurrenz wollte man die 3. DM in Folge erkämpfen. Die Vorzeichen: positiv, man hatte sich enorm verstärkt. Doch dann die Hiobsbotschaft: drohender Ausfall des „Jung“-Stars Peter Fömpe (62).

Der Meisterbonus bewahrte die Germeringer davor, schon in der Vorrunde auf die Vorjahrsfinalisten zu treffen. Doch bald zeigte sich, dass alle 8 in dieser Klasse startenden Teams mit großen Ambitionen ins Titelrennen gingen. Germering geriet gegen Karlsruhe-Grünwinkel und auch gegen Bietigheim etwas von der Rolle und qualifizierte sich deshalb nur als Gruppenzweiter für das Halbfinale. Hier kam es zum vorzeitigen Duell zwischen dem Meister und dem Vorjahres-Vizemeister aus Veitsbronn. Peter Fömpe hielt es nun nicht mehr auf der Bank. Nach 3 hart umkämpften Sätzen ging der Sieg mit 2:1 an die Germeringer. Die Kraft fehlte im Endspiel gegen die Erzrivalen aus Mainz-Ober-Olm, in einer Neuauflage der Finalpartien aus den Jahren 2007 und 2008. Die deutlich jüngeren Rheinhessen gewannen das Finale mit 25:17

Der Deutscher Vizemeister Männer 55+

Bronzemedaillengewinner DM 55 Mixed

und 25:21 verdient und holten sich die Deutsche Meisterschaft 55+. Ausgeträumt also der ganz große Traum für die Germeringer Männer - aber schon auf dem Treppchen überwogen wieder Stolz und Freude: immerhin Silber! Und nächstes Jahr im Mai auf ein Neues. Dann finden die Meisterschaften in Norden/Ostfriesland statt.

Am Sonntag fanden die MixedMeisterschaften statt. Was keiner mehr zu hoffen gewagt hatte: Die Frauen und Männer vom TSV UG spielten locker und befreit auf und erkämpften sich gleich bei ihrer ersten DM-Teilnahme in der Klasse 55+ die Bronzemedaille und einen Platz auf dem Treppchen. Ein stolzer Erfolg! Zum Autor: www.myheimat.de/ profil/37227/

Vom Lindenbaum zur Stadltür: Sommerkonzert der Chorgemeinschaft

Mit einer nahezu nahtlosen Siegesserie konnte sich der KG GermeringFFB gegenüber dem JC Freising behaupten

KG Germering-FFB schlägt den JC Freising auswärts mit 15:5 Bürgerreporter Lutz Meier-Staude: Ein überraschend klarer Sieg über den JC Freising gelang den Judoka der KG Germering-FFB in Freising. Bis zuletzt war unsicher, ob die KG in der Lage war, alle Gewichtsklassen vollständig zu besetzen. Sie waren! Und dann ging‘s los. Im ersten Durchgang legte die KG-Germering-FFB mit den Kämpfern Guddat, Schnei-

8 | Vereinsleben

der, Wenleder, Klemm, Franz und Schwister 6 Siege in Serie hin. Die Siegesserie wurde nur durch einen Sieg des Freisinger Judoka Andreas Schwaiger über Tobias Franz unterbrochen. Die restlichen Punkte holten sich die KGler wieder durch Schädler, Tarandt und Coach Jürgen Ost. Damit war die KG bereits im ersten Durchgang mit 9:1 in Führung gegangen. Den zweiten Durchgang verloren die Freisinger 4:6. Zum Autor: www.myheimat.de/ profil/24096/

Chorgemeinschaft Unterpfaffenhofen-Germering: Am 18. Juli ist es wieder so weit. Die Chorgemeinschaft Unterpfaffenhofen-Germering CGUG gibt ihr traditionelles Sommerkonzert im Orlandosaal der Stadthalle Germering, diesmal zusammen mit der Fraunhofer Saitenmusik. Für jeden ist an diesem Abend etwas dabei, denn der musikalische Bogen reicht vom klassischen Liedgut bis zur alpenländischen und internationalen Volksmusik. Wer kennt nicht den „Lindenbaum“, das „Heideröslein“, wen begeistern nicht die Melodien der europäischen Länder oder die „Boarischen“, wie „Hint‘n bei da Stadltür“. Ein weiterer Höhepunkt des Abends ist die Fraunhofer Saitenmusik, bekannt aus unzähligen Auftritten. Mit ihrem eigenen unverwechselbaren Stil begeistert sie seit Jahrzehnten ihr Publikum. Die Verbindung von Chor und Saitenmusik verspricht eine

Chorprobe mit Caroline Lichtinger-von Stein gelungene Kombination zu sein. Die Gesamtleitung des Abends hat Caroline Lichtinger-von Stein. Konzert: 18. Juli, 19 Uhr, Stadthalle Germering, Orlandosaal Eintritt Euro 15 (inkl.VVG) / Euro 16 (Abendkasse) Kartenverkauf SW Kartenservice, Unt. Bahnhofstraße 29A, Germering. Tel.: 089-89 49 015, sowie bei allen München Ticket-VKK-Stellen Zur Autorin: www.myheimat. de/profil/35279/


Ratgeber Auto

(Foto: www.pixelio.de, Gabi Schoenemann)

(Foto: www.pixelio.de, Hartmut910)

(Foto: www.pixelio.de, Thorsten Freyer)

Es glänzt und funkelt im Sonnenlicht: Schönheitspflege für das Auto Sonntags im Sommer: Unzählige Männer kümmern sich liebevoll um ihr liebstes Kleinod. Da werden Felgen poliert, Sitze gesaugt und Armaturen blank geschrubbt - was sonst im Haushalt manchmal eher leidige Arbeit ist, wird beim geliebten Auto gleich zum wohligen Erlebnis. Um den groben Schmutz der staubigen Straßen weg zu bekommen, gilt die erste Fahrt vor

dem großen Reinemachen dem Weg in die Waschstraße. Vor Ort angekommen, können dort auch Radkästen und Lack mit einem Hochdruckreiniger abgesprüht werden. Auch die Unterbodenwäsche ist eigentlich Pflicht, um hartnäckigen Schmutz, der schnell zu Rost führen kann, gründlich zu entfernen. Um Rost zu vermeiden gehört auch der Lack gepflegt, das heißt, tiefe Kratzer und andere Schäden im

Unternehmerforum „Elektromobilität - Automobil der Zukunft“ Technologie Centrum Westbayern: Michael Dick, Vorstand Technische Entwicklung bei der Audi AG, ist vom sportlichen Automobil und dessen zunehmender Elektrifizierung begeistert. Mechatronik ist für ihn eine unverzichtbare Schlüsseldisziplin im modernen Automobilbau. Die Zukunft gehört über kurz oder lang auch bei Audi den ersten Elektroautos. Unternehmerforen am Technologie Centrum Westbayern (TCW) dienen dem Erfahrungsaustausch und Kennenlernen vorbildlicher Unternehmer und Führungspersönlichkeiten. Und alle 80 Gäste waren sich einig: Michael Dick, seit 2007 Vorstand Technische Entwicklung bei der Audi AG, vermag zu begeistern. Noch etwas müde von einem intensiven Wochenende, berichtete er eingangs über den Nervenkrieg, den er und sein Team beim 24-Stunden Rennen von Le Mans erlebten. Was es heißt, neue Autos

Lack müssen vom Fachmann verschlossen werden. Doch auch die besten automatischen Waschstraßen erreichen nicht alles, deswegen sollten Türrahmen und die Kanten der Stoßstange mit einem Lappen per Hand gereinigt werden. Aber auch der richtige Reifendruck gehört zur Autopflege. Ein elektronisches Reifendrucküberwachungssystem ermöglicht es dem Fahrer, stets einen Überblick über den

richtigen Reifendruck zu haben. Denn mit dem richtigen Druck erspart man sich Reifenschäden und vor allem Kraftstoff - was auch der Umwelt zu Gute kommt! Wenn das Auto dann wieder im Glanz des Sonnenlichts erstrahlt und das Besitzerherz frohlockt, dann kann es wieder los gehen auf der Straße - zumindest bis zum nächsten Waschtag.

Schnappschuss

Ein Unternehmerforum „Elektromobilität - Automobil der Zukunft“ fand am TCW statt zu entwickeln, wurde mit einem imposanten Kurzfilm dargelegt. Die Zukunft des Autos wird mehr und mehr mechatronisch und vor allem durch elektrische Komponenten bestimmt, da ist sich Michael Dick ganz sicher: „Heute schon trägt nahezu jedes Fahrzeugteil mindestens einen Kabelanschluss. Die Beherrschung der Mechatronik ist zur Grundvoraussetzung unserer Arbeit geworden.“ Zum Autor: www.myheimat.de/profil/6824/

Bürgerreporter Steffen Schindler: Schönes Auto | Zum Autor: www. myheimat.de/profil/4832/

Ratgeber Auto | 9


Gesundheit Stadtlauf im Rahmen der 7. Fürstenfelder Gesundheitstage Bürgerreporter Michael Meier: Nach mehreren Wochen intensiver Vorbereitung durch unseren Laufcoach Marion Herr haben sich 30 Rockfreunde und Freunde der Rockfreunde zum diesjährigen Stadtlauf im Rahmen der Gesundheitstage im Veranstaltungsforum Fürstenfeld motivieren können. Der Gesundheitslauf wurde von der AOK und dem Gesundheits-

studio Physiovital unter der Leitung von Udo Fesser durchgeführt. Start/Ziel war am Waghäusl im Klosterhof. Die Strecke führte über knapp 5 Kilometer um das Kloster Fürstenfeld, Richtung Bahnhof unter der Bahnline hindurch und am Bahndamm entlang zurück zum Kloster. Gelaufen wurden 2,5 Runden. Insgesamt waren dieses Jahr mit 140 Teilnehmern gut doppelt so viele Teilnehmer wie letztes Jahr am Start. Zum Autor: www.myheimat.de/profil/5354/

augenarzt Augenzentrum Germering Augenärzte & Anästhesie – alle Kassen Luitpoldstrasse 14, 82110 Germering Tel: 089 / 84 49 96 Fax: 089 / 89 40 78 91 Sprechzeiten: Mo.-Fr.: 8 - 13 Uhr, Mo.-Do.: 14 - 18 Uhr

Frauenarzt Dr. med. Gabriele Braun Frauenärztin, traditionelle chinesische Medizin Planegger-Strasse 16, 82110 Germering, Tel: 089 / 84 26 26 www.frauenaerztinnen-germering.de

zahnarzt Dr. med. dent. Frederik Heilmann Untere Bahnhofstraße 29 a, 82110 Germering Tel. 089 - 894 066 99, Sprechzeiten nach Vereinbarung www.zahnarztpraxis-heilmann.de

Fachärzte Die Rockfreunde-FFB als Lauffreunde-FFB beim Stadtlauf der 7. Fürstenfelder Gesundheitstage

Froh und glücklich über das Erreichte: Udo und Petra beim Zieleinlauf

Hier könnte Ihre Adresse stehen! Interessiert? Rufen Sie mich an: Andreas Hembacher , Tel. 08141 / 1500 284

Herbstkonzert des Akkordeonorchesters Unterpfaffenhofen

Das Schmankerlfest wird musikalisch umrahmt von den „Los Dos Y Compañeros“

Germeringer Schmankerlfest 2010: Ein El Dorado für alle Genießer Stadthalle Germering: Zum letzten Mal fand es 2006 statt. Am Samstag, 24. Juli feiert das Germeringer Schmankerlfest fröhliche Urständ. Und es wird besser und schöner denn je. Genießer finden hier Spezialitäten aus den verschiedensten Ländern, ob bayerisch, asiatisch oder sonst wie fremdländisch. Dazu gibt’s ein buntes Nachmittagsprogramm für die ganze

10 | Ratgeber Gesundheit

Familie und ein großes Fest am Samstagabend mit „Los Dos Y Compañeros“. Weitere Informationen zum Schmankerlfest finden Sie unter: www.stadthallegermering.de Zur Autorin: www. myheimat.de/profil/291/ Was? Wann? Wo? Was: Germeringer Schmankerlfest Wann: Sa, 24.07.10, 14-23 Uhr Wo: Therese-Giehse-Platz

Bürgerreporterin Angela Schmid: Herbstkonzert „In 80 Takten um die Welt“ des Akkordeonorchesters Unterpfaffenhofen am 07. Nov. 2010, um 17.00 Uhr, im Orlandosaal der Stadthalle Germering! Zur Autorin: www. myheimat.de/profil/32423/

Das Akkordeonorchester Unterpfaffenhofen lädt zum Herbstkonzert ein

Melden Sie sich auf www.myheimat.de an!

+

Registrieren

=

Gehen Sie auf www.myheimat.de und klicken Sie auf „Registrierung“. Nach weniger als 5 Minuten können Sie loslegen. Schreiben Sie Ihren ersten Beitrag oder stellen Sie Bilder und Videos online. Die besten Texte und Fotos werden in unseren myheimat Magazinen abgedruckt.


Kultur/Veranstaltungen

Raus aus dem Haus: „Laabertalbahn“

Raus aus dem Haus: „Malteser Wallfahrt Altötting“

Bürgerreporter Hermann Sickinger: Wir fahren mit der Laabertalbahn auf der Strecke zwischen Langquaid und Eggmühl.

Bürgerreporter Hermann Sickinger: Es laden die Malteser aller bayerischen Diözesen Senioren, Behinderte und deren Angehörige zur gemeinsamen Wallfahrt nach Altötting ein. Die Fahrt erfolgt im Reisebus. Für eine Betreuung während der Fahrt und in Altötting ist gesorgt. Nach der Ankunft in Altötting ziehen die Pilger in einer Prozession vom Dultplatz zur Basilika, in der um 11:30 Uhr das Pontifikalamt gefeiert wird. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und Dankandacht um 15:00 Uhr an der Gnadenkapelle und dem Segen mit der schwarzen Madonna von Altötting begeben sich die Pilger wieder auf die Rückfahrt. Die Rückreise ist für 16.30 Uhr vorgesehen. Die Teilnahme ist kostenlos. Speisen und Getränke sind nicht inbegriffen. Zum Autor: www.myheimat.de/profil/6661/

Am 21. Oktober 1903 wurde die Strecke offiziell dem Verkehr übergeben. 61 Jahre lang plagte sich eine Dampflok, die Personen und Güter zu befördern, bis sie 1964 durch eine Diesellok abgelöst wurde. Danach fahren wir nach Bad Abbach, das vermutlich keltischen Ursprungs ist und im Jahr 973 nach der Geburt Kaiser Heinrich II. erstmals urkundlich erwähnt wurde. Nach einer Stärkung des leiblichen Wohls lassen wir uns den Kurort fachkundig und behin-

Die Laabertalbahn befördert seit 1964 die Touristen mit einer Diesellock dertengerecht erklären. In der Wallfahrtskirche „Frauenbründl“ lassen wir uns von dem dort lebenden Eremiten etwas über Geschichte und Lebensart erzählen. Zum Autor: www.myheimat.de/ profil/6661/ Was Wann Wo Was: Fahrt Laabertalbahn Wann: 30. Juli 2010, Abfahrt: 9 Uhr; zurück: 18Uhr Preis: 12 Euro

Auch dieses Jahr findet wieder die traditionell gewordene Wallfahrt nach Altötting statt Was Wann Wo Was: Malteser Wallfahrt Altötting Wann: 18. Juli 2010, Abfahrt: 08:00 Uhr - zurück: 18:00 Uhr

Kultur/Veranstaltungen | 11


Alle Termine Ihrer Heimat auf einen Blick Tragen Sie Ihre Termine für den nächsten Monat auf www.myheimat.de ein

Montag, 12. Juli Let‘s talk English Immer montags im Zweiwochenrythmus besteht die Möglichkeit zur englischen Koversation über die unterschiedlichsten Themen. Neue Besucher sind immer willkommen! | Frauen- und Mütterzentrum, Germering | 09:00 - 12:00 Uhr Seniorenkegeln Der SozialDienst Unterpfaffenhofen-Germering e.V. veranstaltet wöchentlich einen Kegelnachmittag für Senioren. | Pfarrheim Don Bosco, Germering | 14:00 - 17:00 Uhr Aikido Kindertraining Das Kindertraining der Abt. Aikido findet jeweils Montag von 17:30 Uhr - 18:30 Uhr in der kl. Turnhalle an der Kirchenschule in Germering statt. Wer Lust auf Bewegung, Spaß und Spiel hat, wer Selbstbewusstsein aufbauen will und Koordination und Körperbeherrschung trainieren möchte, ist hier an der richtigen Stelle. | Kirchenschule, Germering | 17:30 Uhr

Kontakt -und Aktionsgruppe für junge Menschen mit und ohne Behinderung ab 18 Jahren CBF München und Region e.V. sucht Mitglieder für folgende Selbsthilfegruppe „Die ChronischBehindertenFighter“ | ZENJAHAUS, Germering | 18:00 Uhr D´Parsberger Vereinsabend Alle zwei Wochen findet im Rahmen des „Parsberger Vereinsabends“ eine Volkstanzübung statt. Im August ist Sommerpause. | Kleiner Roßstall, Germering | 19:00 - 20:00 Uhr Dienstag, 13. Juli „Treffpunkt Musik“ der Musikschule Germering Bei unseren Konzerten zeigen Schüler/innen aus den unterschiedlichsten Instrumentalklassen und Leistungsstufen ihr Können. Der Eintritt ist frei. | Nachtasyl in der Stadthalle, Germering | 19:00 Uhr Mittwoch, 14. Juli Wochenmarkt Jeden Mittwoch und Samstag besteht die Möglichkeit, auf dem Wochenmarkt frische Lebensmittel aus der Region

einzukaufen. | Marktplatz vor der Stadthalle, Germering | 07:00 Uhr Kurs Sturzprävention Der Sozialdienst bietet ab Mittwoch, 09. Juni 2010 wieder einen Kurs „Sturzprävention“ im „Betreuten Wohnen am Aubinger Weg“ an. Anmeldung im Büro des Betreuten Wohnens von Mo – Fr, 10 – 12 Uhr, Tel: (089) 840 50 582. | Betreutes Wohnen, Germering | 10:00 - 11:00 Uhr Mittwochstreff im Wohnzimmer Mehrgenerationenhaus Zenja, Wohnzimmer der Generationen, Germering | 14:00 - 17:00 Uhr

(eine Serie) auszutragen. Alle Hobby- Skatspielerinnen und Skatspieler sind herzlich eingeladen, daran teizunehmen. | Gaststätte Kramerwirt, Germering | 19:30 - 22:00 Uhr Konzert: Nick Woodland Der Rhythm’n’Blues-Gitarrist Nick Woodland gastiert in der Stadthalle Germering. Er bietet unverwechselbaren Bluesrock à la Dave Edmunds, Ry Cooder oder Stevie Ray Vaughan. | Orlandosaal, Germering | 19:30 Uhr Freitag, 16. Juli

Donnerstag, 15. Juli

Rückbildungsgymnastik mit Kinderbetreuung Am 11. Juni 2010 beginnt der neue Rückbildungskurs des Sozialdienstes mit Baby-/Kinderbetreuung. Der Kurs unter der Leitung von Ute Wimmer findet 7x jeweils am Freitag von 9:30 – 10:20 Uhr im Raum U12 der Kirchenschule (Eingang VHS Augsburgerstraße) statt. Info und Anmeldung: Ute Wimmer, Physiotherapeutin, Tel: 089/ 89418687. | Kirchenschule, Germering | 09:30 - 10:20 Uhr

Skat Spieleabend Der Skatclub trifft sich einmal die Woche, um ein Turnier

Vernissage zur Kunstausstellung „Begegnung“ Die beiden Künstlerinnen Anke

Orchersterprobe der Stadtkapelle Hier spielt die Musik! - Spass an abwechslungsreicher Musik? Dann sind Sie als Musiker hier richtig! Orchesterleitung: Julio Miron. Für weitere Informationen: http://www. stadtkapelle-germering.de/ | Rübezahl Jugendheim, Germering | 19:45 Uhr

Whitehead und Ute Richter stellen gemeinsam ihre jüngsten Werke aus. Musikalisch untermalt wird die Vernissage von der Didge-PercussionGruppe. | KOM - Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach, Olching | 19:00 Uhr The Soul Jazz Dynamiters In der Stadthalle spielen „The Soul Jazz Dynamiters“. Sie kombinieren Soul Jazz und Rare Groove der Sechzigerjahre und verlieren bei allem groovigen Oldschoolsound nie den scharfen Blick für die Zukunft. | Orlandosaal , Germering | 19:30 Uhr Samstag, 17. Juli Jugend-Speedwayrennen Der Motorsportclub Olching veranstaltet ein Speedwayrennen, das für Teilnehmer aus dem ganzen europäischen Raum offen ist. Es wird im Anschluss an den ADAC Bayerncup stattfinden. | Speedway-Stadion, Olching | 13:00 Uhr Computer Café Jeden Samstag findet das Computer Café für jedermann statt. | Jugendbegegnungsstätte, Germering | 15:00 - 18:00 Uhr

Autorenlesung: Sebastian Glubrecht Der Journalist Sebastian Glubrecht liest aus seinen Romanen „Na Servus - wie ich lernte, die Bayern zu lieben“ und „Ja mei - wie ich lernte, die Ehe zu schließen“. Der Eintritt kostet 7 Euro. | Stadtbibliothek , Germering | 20:00 Uhr Sonntag, 18. Juli Raus aus dem Haus „Malteser Wallfahrt Altötting“ Sonntag, 18. Juli 2010 Abfahrt: 08:00 Uhr - zurück: 18:00 Uhr Die Teilnahme ist kostenlos. Speisen und Getränke sind nicht inbegriffen. Es laden die Malteser aller bayerischen Diözesen Senioren, Behinderte und deren Angehörige zu der nun schon traditionellen gemeinsamen Wallfahrt nach Altötting ein. Die Fahrt nach Altötting erfolgt im Reisebus. Für eine Betreuung während der Fahrt und in Altötting ist gesorgt. Nach der Ankunft in Altötting ziehen die Pilger in einer Prozession vom Dultplatz zur Basilika, in der um 11:30 Uhr das feierliche Pontifikalamt gefeiert wird. Nach einem gemeinsamen Mittagessen und

„Viva España!“ heißt es am 31. Juli im Veranstaltungsforum Fürstenfeld

Fiesta Española im Veranstaltungsforum Fürstenfeld Gaby Grassl: Am 31. Juli beginnt ab 18.30 Uhr die Fiesta Española im Veranstaltungsforum! Flamenco und Reitkunst verkörpern die Kultur Spaniens. Die „Fiesta Española“ ist ein großes Fest für alle Musik-, Tanz- und Pferdefreunde. Lassen Sie sich in einer der schönsten Klosteranlagen Bayerns in das Land des Flamencos und der leidenschaftlichen Lebensfreude entführen. Erleben Sie ein buntes Sommernachts-Spektakel mit feurigen Flamenco-Gruppen und

12 | Kultur/Veranstaltungen

edlen Rassepferden. Eine professionelle Modenschau und kulinarische Spezialitäten, Marktstände und eine Sevillana-Bühne runden das Veranstaltungserlebnis ab. Viva España! Karten gibt es beim Kartenservice Fürstenfeld im Veranstaltungsforum, Telefon 08141 / 6665-444, beim Kreisbote, Telefon 08141 / 4016410, Kartenservice AmperKurier, Telefon 08141 / 355 440, sowie bei allen München Ticket Vorverkaufsstellen (Telefon 089 / 54818181).


Kultur/Veranstaltungen anschließender Dankandacht um 15:00 Uhr an der Gnadenkapelle und dem Segen mit der schwarzen Madonna von Altötting begeben sich die Pilger wieder auf die Rückfahrt. Die Rückreise ist für 16.30 Uhr vorgesehen. | Abfahrt Curanum, Germering | 08:00 Uhr Frühstück für Alleinerziehende An den beiden ersten Sonntagen im Monat bietet sich für Alleinerziehende die Gelegenheit, gemeinsam zu frühstücken. Während sich die Erwachsenen kennenlernen, können die Kinder spielen. | Frauen- und Mütterzentrum, Germering | 09:00 - 12:00 Uhr Jazzfrühschoppen mit „Free Beer & Chicken“ Bereits zum zweiten Mal sind die Jazzmusiker Blues Harp Slim, Ron Cairo und Helmuth Schulz zu Gast im KOM. Erneut will das Trio mit seinem eigenständigen New-Orleans-Blues das Publikum begeistern. | KOM Kulturwerkstatt am Olchinger Mühlbach, Olching | 11:00 Uhr Serenade am See Die Stadtkapelle Germering veanstaltet eine Serenade am See. Bei freiem Eintritt wird unterhaltende und konzertante Musik geboten. | Germeringer See | 18:00 - 19:30 Uhr BladeFever Auch dieses Jahr findet das „BladeFever“ wieder statt, organisiert von dem Verein TROJA Olching e.V. Als Ausweichtermin ist der 25.07.2010, ab 15:00, festgelegt. | Volksfestplatz , Olching | 18:00 Uhr Sommerkonzert „Vom Lindenbaum zur Stadltür“ - Die Chorgemeinschaft Unterpfaffenhofen-Germering e.V. und die Fraunhofer Saitenmusik geben ein Konzert mit vielseitigen Volksliedern und Volksmusik. | Orlandosaal , Germering | 19:00 Uhr Mittwoch, 21. Juli Orchersterprobe der Stadtkapelle Hier spielt die Musik! - Spaß an abwechslungsreicher Musik? Dann sind Sie als Musiker hier richtig! Orchesterleitung: Julio Miron. Für weitere Informationen: http://www. stadtkapelle-germering. de | Rübezahl Jugendheim,

Germering | 19:45 Uhr Donnerstag, 22. Juli Lizzy Aumeier: Divenrausch Die Kabarettistin Lizzy Aumeier präsentiert ihr neues Programm. Erleben Sie eine aberwitzige Reise durch die Frauenidole der gesamten Menschheit. Anschnallen, mitreisen und mitlachen! | Orlandosaal , Germering | 19:30 Uhr Freitag, 23. Juli Peter Meier´s Cascada: chamber world music Der renommierte Konzertgitarrist Peter Meier präsentiert zusammen mit drei hochkarätigen Musikern seinen facettenreichen Klangkosmos aus Klassik, Jazz, Brazil und Balkan. | Stadthalle, Germering | 19:30 Uhr Samstag, 24. Juli Germeringer Schmankerlfest 2010 Zum ersten Mal seit 2006 findet wieder das Germeringer Schmankerlfest statt. Zu genießen gibt es einheimische wie fremdländische Schmankerl und abends spielt die Band „Los Dos Y Compañeros“. | Therese-Giehse-Platz, Germering Sommernachtsfest Veranstalter: Guichinger Brauchtum e.V. Strasse: Steinlach 2, Telefon: 08105/8770 | Anwesen Högner, Gilching Sommerfest in der Kleingartenanlage Die Garten- und Blumenfreunde veranstalten in der Kleingartenanlage ein Sommerfest. | Kleingartenanlage, Olching | 14:00 Uhr Sonntag, 25. Juli Erste Radlrallye des Guichinger Brauchtums Der Verein Guichinger Brauchtum e.V lädt dieses Jahr wieder nach einer langen Pause zu einer Radlrallye. | Feuerwehrhaus, Gilching | 08:30 Uhr Freitag, 30. Juli Raus aus dem Haus „Laabertalbahn“ Reisepreis: 12 Euro. Wir fahren mit der Laabertalbahn auf der Strecke zwischen Langquaid und Eggmühl. Am 21. Oktober 1903 wurde die Strecke offiziell dem Verkehr übergeben.

61 Jahre lang plagte sich eine Dampflok, die Personen und Güter zu befördern, bis sie 1964 durch eine Diesellok abgelöst wurde. | Abfahrt Curanum, Germering | 09:00 - 18:00 Uhr Samstag, 31. Juli Flohmarkt Für Liebhaber und Verkäufer von alten Schätzen aus dem Keller oder vom Dachboden herunter findet auf dem Volksfestplatz ein Flohmarkt statt. | Volksfestplatz, Olching | 08:00 Uhr Computer Café Jeden Samstag findet das Computer Café für jedermann statt. | Jugendbegegnungsstätte, Germering | 15:00 - 18:00 Uhr Bürgerfest Die Gemeinde Olching veranstaltet auch dieses Jahr wieder ein Bürgerfest auf dem Nöscherplatz. | Nöscherplatz, Olching | 17:00 Uhr Montag, 9. August Kinderbetreuung in den Sommerferien Auch dieses Jahr bietet der Sozialdienst wieder eine Kinderbetreuung in den Sommerferien an. In der Zeit vom 09. bis 27. August 2010, täglich von 8 bis 14 Uhr, können Eltern ihre drei- bis sechsjährigen Kinder in die Obhut von Betreuerinnen geben. Im Kinderpark in der Dorfstr./Ecke Schmiedstr. können die Kinder draußen spielen, gemeinsam malen, basteln, singen und Kontakte knüpfen. Wer Interesse hat, kann sich anmelden von Montag bis Freitag, jeweils zwischen 8:30 und 12:00 Uhr im Sozialdienstbüro bei Frau Fahs, Planegger Str. 9, Tel: (089) 84 48 45. Die Gebühren betragen pro Betreuungstag für Mitglieder 9 Euro, Geschwisterkinder 8 Euro und für Nichtmitglieder 10 Euro bzw. 9 Euro. Das Anmeldeformular kann auf der Homepage des Sozialdienstes unter www. sozialdienst-germering.de heruntergeladen werden. | Kinderpark, Germering | 08:00 - 14:00 Uhr Freitag, 13. August Raus aus dem Haus „Gartenschau Rosenheim“ Abfahrt Curanum, Germering | 09:00 - 19:00 Uhr

Dauerhafte Termine - Jugendbegegnungsstätte der Stadt Germering Di, Mi 18:30-22:00 Uhr, Do: 14:00-18:00 Uhr, Fr: 15:00-18:00 Uhr und 19:00-22:00 Uhr, Sa: 14:00-20:00 Uhr - Jugendwerkstatt Di 14.00-18.00 Uhr, Mi 16:00-20:00 Uhr, Do 14:00-18:00 Uhr, Fr 16:00-20:00 Uhr, Sa 11:0017:00 Uhr - Stadtbibliothek Germering Öffnungszeiten: Dienstag 11-20 Uhr, Mittwoch-Freitag 11-19 Uhr, erster Samstag im Monat 10-13 Uhr

Peter Meier‘s Cascada: „chamber world music“ Stadthalle Germering: Der renommierte Konzertgitarrist Peter Meier präsentiert zusammen mit drei hochkarätigen Musikern am Freitag, 23. Juli in der Stadthalle Germering seinen facettenreichen Klangkosmos aus Klassik, Jazz, Brazil und Balkan. Vor allem die stimmige Kombination von Konzertgitarre und Sopransaxophon zaubert eine wunderbare Atmosphäre - Musik zum Staunen, Freuen und Wohlfühlen! Publikum und Presse sind begeistert: „Peter Meier‘s Cascada - eine Ahnung von Frühling und Glück“ (Münchner Merkur) „In Meier‘s Musik steckt Witz - sie ist lebendig, eine komponierte Improvisation, für die es eine unversiegbare Quelle der Ideen geben muss“ (Kulturmagazin LeonArt); Besetzung: Peter Meier, Konzertgitarre, Komposition, Moderation / Thomas Bouterwek, Sopransaxophon / Jürgen Junggeburth, Kontrabass / Marcio Alves, Drums, Percussion

Der renommierte Konzertgitarrist Peter Meier präsentiert Klassik, Jazz, Brazil und Balkan Karten: München Ticket Tel.: 089-54 81 81 81, SW Kartenservice Tel.: 089-894 90 15, Internet: www.stadthalle-germering. de Zur Autorin: www.myheimat. de/profil/291/ Was? Wann? Wo? Was: Peter Meier‘s Cascada Wann: Fr, 23.07.2010, 19.30 Uhr Wo: Nachtasyl

Kultur/Veranstaltungen | 13


Kultur/Veranstaltungen

Neun Künstler bei den „Germeringer Offenen Ateliertagen“

Stargitarrist Nick Woodland gastiert im Orlandosaal

Bürgerreporter Jürgen-Eide Heyken: Die Germeringer Offenen Ateliertage finden heuer zum 8. Mal statt. Im Atelierhaus sind die Ateliers von insgesamt neun Künstlern geöffnet. Gerhard Baumgärtner zeigt kontrastreiche Malerei. Jürgen-Eide Heyken präsentiert Holzskulpturen voll schwingender Linien. Ausgehend von Fotografien schafft Ortfried Engler PigmenttuscheZeichnungen und mehrschichtige Ölbilder. Cornelia Fuchsluger setzt sich mit experimenteller Keramikarbeit auseinander. Michael Glatzels künstlerische Arbeit charakterisieren lichtdurchflutete Glasbilder und archaische Steinskulpturen. Deborah Hanrieder schafft abstrakte Erzählbilder unter Verwendung fotorealistischer Elemente. Andrea Manhardt setzt sich seit Jahren mit monochromer, farbgewaltiger Acrylmalerei auseinander. Gudrun Ryssel fasziniert in der intuitiven Bildgestaltung durch

Stadthalle Germering: Die Süddeutsche Zeitung nennt ihn „den lässigsten, besten und vielseitigsten Rhythm‘n‘BluesGitarristen weit und breit“. Nick Woodland, der Mann mit der dunklen Melone und dem britischen Humor spielt erstklassigen Bluesrock à la Dave Edmunds, Ry Cooder oder Stevie Ray Vaughan. Am Donnerstag, 15. Juli gibt er zusammen mit seiner Band ein Konzert in der Stadthalle Germering. Nick Woodland gehört zu den ganz wenigen Gitarristen, die ein eigener Ton auszeichnet, den man unter Hunderten von Musikern heraushört. Ein echtes Original eben. Und obwohl der Engländer auf eine jahrzehntelange Karriere zurückblicken kann, während der er mit Marius Müller-Westernhagen, The Clash, Georg Ringsgwandl und vielen anderen Erfolge feierte, schafft er es mit seiner unprätentiösen, sympathischen Art, dass jedes seiner Konzerte zum ganz

Offene Ateliers - 24. und 25. Juli 2010 das differenzierte Spiel mit Farben. Bei Irene Wührl-Petry dienen Fundstücke als Inspiration und werden in Mischtechnik, Wachs und Collage verarbeitet. Zum Autor: www.myheimat.de/ profil/37219/ Was Wann Wo Was: Offene Ateliertage Wann: 24. und 25. Juli; 14 bis 20 Uhr Wo: Atelierhaus Germering

Gitarrist Nick Woodland steht für britischen Humor und erstklassigen Bluesrock familiären, entspannten BluesAbend wird. Karten: SW Kartenservice Tel.: 089-894 90 15, München Ticket Tel.: 089-54 81 81 81, Internet: www.stadthallegermering.de Zur Autorin: www. myheimat.de/profil/291/ Was? Wann? Wo? Was: Nick Woodland Wann: Do, 15. Juli, 19:30 Uhr Wo: Orlandosaal

Lizzy Aumeier spielt ihr Programm „Divenrausch“ in Germering

„Jazz it“: The Soul Jazz Dynamiters

Stadthalle Germering: „Was wäre ich gewesen, hätte ich zu einer anderen Zeit gelebt?“, fragt sich die Kabarettistin Lizzy Aumeier in ihrem neuen Programm „Divenrausch“, mit dem sie am Donnerstag, 22. Juli um 19.30 Uhr in der Stadthalle Germering (Orlandosaal) auftritt. Wäre ich eine Göttin in der Steinzeit gewesen? Cleopatras Therapeutin und Wellnessberaterin? Oder doch eher Kontrabassistin in einem Salonorchester zur Zeit von Johann Strauss in Wien? Auf jeden Fall: eine Diva! Das Publikum erlebt eine aberwitzige Reise durch die Frauenidole der gesamten Menschheit. Anschalten, Mitreisen und Mitlachen!

Stadthalle Germering: Ein groovendes, unterhaltsames Konzert eröffnet am Freitag, 16. Juli die neue Saison der Reihe „Jazz it!“ in der Stadthalle Germering.

Karten: SW Kartenservice Tel.: 089-894 90 15, München Ticket Tel.: 089-54 81 81 81, Internet: www.stadthalle-germering.de Zur Autorin: www.myheimat.de/ profil/291/

14 | Kultur/Veranstaltungen

Nicht nur in ihrem Namen nehmen „The Soul Jazz Dynamiters“ Bezug auf den Soul Jazz und Rare Groove der Sechzigerjahre.

Was? Wann? Wo?

Die vier abenteuerlustigen Musiker spielen augenzwinkernd und gekonnt mit all den hinreißenden Floskeln von Funk und Soul Jazz, verlieren bei allem groovigen Oldschoolsound aber nie ihren scharfen Blick für die Zukunft. „... pures Entertainment, für alle, die Klischees nur als Überraschungseffekte mögen.“ (Gitarre&Bass, 2009)

Was: Lizzy Aumeier: „Divenrausch“ Wann: Do, 22. Juli, 19.30 Uhr Wo: Orlandosaal

Besetzung: Martin Lejeune, guitar /Jo Bartmes, hammond organ / Peter Back, saxophone / Holger Nesweda, drums

Unterhaltung garantiert: Kabarettistin Lizzy Aumeier setzt ihre Pointen messerscharf

Die neue Saison der Reihe „Jazz it!“ eröffnen „The Soul Jazz Dynamiters“ Karten: SW Kartenservice, Tel.: 089-894 90 15, München Ticket Tel.: 089-54 81 81 81, Internet: www.stadthalle-germering.de Zur Autorin: www.myheimat.de/ profil/291/ Was? Wann? Wo? Was: The Soul Jazz Dynamiters Wann: 16.07.2010, 19:30 Uhr Wo: Orlandosaal


Anzeige

Aus Schmuckland wird Juwelier Luboss: 1a Juwelier in Germering „Wir streben schon lange nach der Auszeichnung zum 1a Juwelier – in einer Kooperation mit der Kette Schmuckland wäre dies so nicht möglich gewesen. Und wir wollen unseren Kunden nur den besten Service und das beste Angebot präsentieren“, so Inhaber Günter Luboss über die Umfirmierung. Mit diesem Schritt erhält Germering einen Juwelier mit Auszeichnung und er führt weiter aus: „Bei der Gradierung zum 1a Juwelier sind Ausbildungsplätze, Meisterbetrieb, Dekoration, Sortiment, Werkstatt und so weiter ausschlaggebend.“ Ebenfalls neu ist das Trauringstudio, welches nach einer Komplettrenovierung am 17. Juli seine Wiedereröffnung feiern wird. Neben der neuen, modernsten Ausstattung und Einrichtung können sich angehende Ehepaare an einem Konfigurator individuelle Trauringe gestalten. „Am Computer können die Ringe von der Form bis hin zum Stein nach den eigenen Wünschen und Ideen gestaltet werden“, erklärt Günter Luboss. Daneben bietet der Juwelier die größte Auswahl an Trauringmodellen in der gesamten Region. Das Team freut sich sehr über zahlreichen Besuch bei der Wiedereröffnung im neuen stilvollen Ambiente und in entspannter Atmosphäre.



myheimat Stadtmagazin germeringer 07/2010