Page 1

Ein kurzer Rückblick auf

2 ½ Jahre Jugendraum, Schruns


1. Vorbereitungen 2. das erste Jahr 05 / 06 3. das zweite Jahr 06 / 07 4. Zukunftspl채ne


1. Vorbereitungen 1.1. Inge Haumer – die Idee 2003 1.2. Raumsuche / Finanzierung 1.3. Daniela Schwarzmann 1.4. Renovierungsarbeiten 04 / 05


2. das erste Jahr 05 / 06 2.1. Eröffnung: Februar 05 2.2. Wechsel Mai 05: Daniel Furxer 2.3. Konzeptänderung ab Herbst 2.4. Zahlen, Daten, Fakten 2006


Bisherige Besucher pro Wochenende (September 05 – Juli 06) Öffnungszeiten: Do 16-21 Uhr, 18-23 Uhr, Sa 18 –24 Uhr

Donnerstag: 30 Personen Freitag und Samstag: jeweils rund 70 Personen Bei Konzerten: zwischen 70 und 140 Personen Altersgruppe: 14-20 Jahren


Geschlechterverteilung 2006

55% weibliche Besucherinnen

45% m채nnliche Besucher


Besucher seit der inhaltlichen Neuausrichtung (Herbst 2006) Öffnungszeiten: Fr 16 - 21 Uhr Sa 19 - 24 Uhr

Freitag und Samstag: jeweils 20-30 Personen Bei Konzerten: zwischen 70 und 120 Personen Altergruppe: 11 – 17 Jahren die kurzfristige Mittwochsöffnungszeit (14-18 Uhr) wurde nicht angenommen (2-5 Personen)


70% m채nnliche Besucher

30% weibliche Besucherinnen


3. das zweite Jahr 06 / 07 3.1. abgehaltene Veranstaltungen 3.2. neue Erkenntnisse 3.3. Zahlen, Daten, Fakten


Veranstaltungen 2006/2007 Auswahl div. Konzerte wie Herbsteröffnungskonzert, Geburtstagsfest und Tag der Offenen Tür mit heimischen Bands drei Open Jams Workshops: Breakdancer, Zeitungsworkshop, Filmworkshop, Cocktailmixen, mehrere Malaktionen, … Projekte: Benefizkonzert (HAS Bludenz), LAN Party, Gothic Night, Halloween-Party, Schual-vorbei Fescht Open Air (am 30. Juni), EU-Jugendaustausch (August 2007), Open Air im Rahmen des Kultursommers (im Juli 2007) versch. Ausflüge


monatlich stattfindende Programmpunkte:

e F i l m ab

nde

Tischfussball un Soundcaf

d Billardturniere

é

Spieleabend e (Poker, Ja ss, Uno,…)

Ka

it m ( e raok

de o D DV

ar ) t s g r S in

SPECIAL EVENTS - Insgesamt in diesem Jahr bereits über 40 Veranstaltungen -


Aufteilung der jugendlichen Besucher nach Gemeinden Schruns

50%

Tschagguns 30% Vandans 5%

15%

Bartholom채berg, St. Anton, St. Gallenkirch, Gaschurn, Bludenz u.a.


4. Zukunftspl채ne 4.1. Sponsoren 4.2. r채umliche Verbesserungen 4.3. mehr etabliere Veranstaltungen 4.4. Jugendaustausch

Jugendraum_Schruns  

http://cdn2.vol.at/2007/05/Jugendraum_Schruns.pdf

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you