Page 1

AUFL: 36.000 Expl.

HERBST 2017

regiotto DAS MAGAZIN FÜR

MITTELHESSEN | WETTERAU | NÖRDL. TAUNUS



Kultur und Veranstaltung:



z.B. Wetterauer Lammwochen Hessische Gartenmärkte Ausstellungen, Konzerte und Theater


www.schmidt-wetzlar.de · 06441 - 4 20 71 · info@schmidt-wetzlar.de


Inhalt Mike & The Mechanics Olaf Neumann sprach mit Mike Rutherford, der mit Genesis mehr als 150 Millionen Platten verkauft hat.

S. 8

Märkte und Messen im Herbst

Buchwelten in Bad Homburg

Große und kleine Märkte. Jetzt ist die Zeit, die letzten Sonnenstrahlen zu genießen und sich vielerorts in den Trubel zu stürzen

Das Museum Sinclair-Haus zeigt ab dem 1. Oktober künstlerische Ausdrucksformen zum Thema Buch und Schrift.

S. 12-13

S. 23

Götz Widmann

Armin Mueller-Stahl

im Jokus in Gießen

Die Galerie am Dom präsentiert den Maler Armin-Mueller Stahl in Bad Soden

S. 27

Lammwochen in der Wetterau Gastronomen und Erzeuger bieten bis zum 17. September viel Leckeres und Interessantes rund um das Thema Schaf

Hugh Coltman

im Speicher in Bad Homburg

S. 10 PANORAMA IM GESPRÄCH WETTERAUER LAMMWOCHEN DAS ONIRO IN BUTZBACH MESSEN UND MÄRKTE KULTURKALENDER THEATERSZENE KALENDER UND HÖHEPUNKTE BUCH-TIPPS AUSSTELLUNG „BUCHWELTEN“ KLASSISCHE MUSIK BAD HOMBURG KULTUR ARMIN MUELLER-STAHL GRÜNE SEITEN LIFESTYLE UND MODE BERUF UND BILDUNG LIFESTYLE EINKAUFEN IN WETZLAR OVAG NEUJAHRS-VARIETÉ GEWINNSPIEL /IMPRESSUM

4-7 8-9 12-13 11 12-13 14-15 16-17 18-21 22 23 24-25 26 27 28-33 34-35 36-39 40-43 44 45 46

Neujahrsvarieté

der OVAG in Bad Nauheim

Grüne Seiten Der Herbst zieht ein. Für viele, zumal für Gartenbesitzer, ist das die schönste Zeit des Jahres. In Mittelhessen, Taunus und Wetterau stehen in diesem Herbst ein paar besonders schöne Pflanzenmärkte auf dem Programm

S. 28-33 regiotto mittelhessen wetterau taunus

3


r

REGIONALIA

BÜRGERHAUS BUTZBACH

Unplugged-Konzert der Extraklasse Akustischer Abend mit Top-Besetzung FRONTMEN, dahinter verbergen sich Peter Howarth (The Hollies), Mick Wilson (10cc) und Pete Lincoln (The Sweet). Das Konzept lautet: drei Stimmen und drei Gitarren und mehr. Alle drei waren sie Lead-Sänger bei berühmten Bands. Man traf sich bereits als Sänger der Band von Cliff Richard in den 90er Jahren. Aus dieser Zeit kennt man sich. Peter Howarth war früher Frontsänger der Hollies, Mick Wilson sang und spielte bei 10cc und Pete Lincoln war für The Sweet an vorderster Stelle. Den Soundtrack dieser beachtlichen Karrieren gibt es am 6. Januar 2018 im Bürgerhaus Butzbach als Unplugged-Konzert zu genießen. Als Trio Frontm3n präsentieren werden vor allem die Lieder interpretiert, die für jeden eine große Bedeutung auf ihrer musikalischen Reise hatten. Der Veranstalter verspricht ein musikalisches Hautnah-Erlebnis, einen akustischen Abend mit Rock’n’Roll, Rock und noch viel mehr! Die Besucher können sich auf Hits wie „Love ist Like Oxygen“, „Fox on the run“ oder „Ballroom Blitz“ von Sweet freuen. Oder auf „Carrie“ von Cliff Richard sowie auf 10cc-Superhits wie „I’m not in Love“ und „Dreadlock Holiday“. Nicht fehlen darf an diesem Abend im Butzbacher Bürgerhaus „He Ain’t heavy, He’s My Brother“ und „The Air That I breathe“ von den Hollies. ❑ V.i.S.d.P. Christoph Hörstel · Deutsche Mitte · Pariser Platz 4a · 10117 Berlin Tel. 030 - 51302070 · info@deutsche-mitte.de · www.deutsche-mitte.de Spendenkonto: DE80 4306 0967 1180 4434 00

FRONTMEN kommen nach Butzbach

MUSEUMSLANDSCHAFT MITTELHESSEN

Musik trifft auf Moderne Kunst In Weilburg öffnet sich das Rosenhang Museum der Welt der Musik WEILBURGS NEUES MUSEUM für moderne Kunst glänzt mit einem Saal für Kammermusiken und anderen Räumen, die offen sind für neue Klänge, um Vertrautes und Unerhörtes hörbar zu machen. Im Weilburger Rosenhang Museum soll Kunst gleichsam die Sinne öffnen, anregend und erhellend wirken, mitunter auch verstörend oder beruhigend herausfordern. Zum Wesen der Kunst gehört nun mal die Freude an der Provokation, an der Irritation, aber auch an der Harmonie und dem Ausgleich, der Ruhe, ja sogar der Stille. Den beiden Museumsstiftern Antje Helbig und Joachim Legner ist es ein Anliegen, nicht nur die bildende Kunst für das Publikum zugänglich zu machen, sondern in Weilburg will man auch Musik gemeinsam erleben. Doris Hagel, Leiterin der Reihe Alte Musik, im Weilburger Schloss, die mit ihren Aufführungen auch das neue Museum nutzen wird: „DieMusik steht genauso für Farbe, wie die Malerei, wir sprechen hier nur von Klangfarben. Musik vermag die Transzendenz in der Immanenz erfahrbar zu machen. Sie verhilft uns zu unserem Personsein, indem sie uns mit hinein nimmt in eine geistige Welt, die uns mit ihren Schwingungen umgibt und uns Menschen als Hörende unter einander verbindet.“ Die Idee bei der von Doris Hagel initiierten neuen Konzertreihe ist es, den Fächer weit zu spannen. Von der geistlichen Musik zur weltlichen, von der klassischen Musik zur klassischen Moderne, ja sogar bis hin zur Avantgarde. Damit soll ein Anfangspunkt gesetzt werden. Im Museum Rosenhang wird es daher Klezmer Musik geben, aber auch Dixieland, es sollen Kunstlieder vorgetragen werden und auch instrumentale Werke für Streichquartett oder Klavier. Neben der reinen Instrumentalmusik darf bei aktiven Sängerin Doris Hagel natürlich auch die Chormusik nicht fehlen. ❑

4

regiotto mittelhessen wetterau taunus


GIESSENER KULTURSOMMER

Der Gießener Schiffenberg ruft Großartige Stars wie Milow, Tim Bendzko, Amon Amarth, Max Giesinger, Barclay James Harvest, Konstantin Wecker, Roland Kaiser u.v.m. auf dem Schiffenberg Sänger. Der Grandseigneur des Schlagers tritt am 2. September auf. Ebenfalls ein Jubiläum feiert Konstantin Wecker, der seit über vier Jahrzehnten zu den bedeutendsten deutschen Liedermachern zählt. Anlässlich seines 70sten Geburtstages gastiert er am 03. September auf der Freilichtbühne.

MILOW DER KULTURSOMMER überrascht auch 2017 wieder mit einem abwechslungsreichen Programm und namhaften Künstlern. Bis zum 10. September findet nun zum 3. Mal die Veranstaltungsreihe statt. In diesem Jahr startet der Gießener Kultursommer am 24. August mit dem einzigen OPEN AIR Poetry Slam in der Region – moderiert von Lars Ruppel. Einen Tag später werden die schwedischen Metal-Legenden von AMON AMARTH gemeinsam mit der Band TRIVIUM das Kloster entern. AMON AMARTH (dt.: Schicksalsberg) gehören weltweit zu den wichtigsten Vertretern des Melodic Death Metals und des Viking Metals. Das Thema Wikinger und deren Geschichte zieht sich wie ein roter Faden durch das Schaffen der Band, das mit einem passenden Soundtrack aus krachenden Rhythmen, raffinierten Melodien und mitreißend-rebellischen Refrains umgesetzt wird. Die Show „BLACK OR WHITE – A Tribute to Michael Jackson“ am 26. August bietet die Chance, noch einmal die größten Hits des Superstars live zu hören – verkörpert von einem perfekten Double. Die Tom Pfeiffer Band ist am 27. August mit einem „Best of“-Programm und dem einzigen Open Air des Jahres zu erleben. Max Giesinger, der ganz seinem Albumtitel „Der Junge, der rennt“ entsprechend die deutsche Musiklandschaft im Sturm eroberte, wird am 31. August auf der atmosphärisch-schönen Freilichtbühne auftreten. Dagegen begann bereits vor einem halben Jahrhundert für die Band Barclay James Harvest um Mitbegründer Les Holroyd die musikalische Reise. Auf ihrer neuen Tournee „Retrospective - 50th Anniversary Tour 2017“ wird die legendäre Formation dieses Jubiläum gebührend am 1. September beim Gießener Kultursommer feiern. Roland Kaiser ist zweifelsohne im pop-kulturellen Kosmos Deutschlands seit über 40 Jahren und mit mehr als 90 Millionen verkauften Tonträgern einer der bekanntesten und profiliertesten

Kult-Komiker und Grimme-Preisträger Kurt Krömer wird mit seinem Programm „Heute stimmt alles“ am 07. September auftreten und auf seine einzigartige Weise das Publikum zum Toben bringen. Mit seinem dritten Album „Immer noch Mensch“ erreichte Tim Bendzko direkt Platz 1 der deutschen Charts. Auch sein aktueller Song „Keine Maschine“ ist seit seiner Veröffentlichung aus den Single-Charts nicht wegzudenken. Tim Bendzko wird mit seiner Band alle Hits am 08. September präsentieren. Nach den ausverkauften Shows im Frühjahr gibt es im Sommer noch einmal ein Wiedersehen mit dem charismatischen Singer/Songwriter Milow, der am 9. September mit seiner unverkennbaren Stimme für Gänsehaut sorgen wird. Mit Hits wie „Ayo Technology“, „You Don't Know“, „Liddle In The Middle“ oder „You And Me (In My Pocket)“ gelang Milow der Durchbruch als Sänger. Seine aktuelle Single „Howling At The Moon“ ist bereits wieder in den Top Ten. Zum Abschluss des Gießener Kultursommers wird bei der „ABBA Night“ noch einmal richtig gefeiert. Deutschlands erfolgreichste ABBA-Tribute-Band „Waterloo“ zelebriert die Hits des schwedischen Erfolgs quartetts am 10. September. Die Parkplätze auf dem Schiffenberg sind pro Veranstaltung auf 350 Plätze begrenzt. Diese Parktickets können optional bei jedem Ticketkauf für 10,- EUR pro Fahrzeug erworben werden. Für alle anderen Gäste wird es – wie letztes Jahr auch - einen kostenfreien Buspendeldienst geben. www.giessener-kultursommer.de


r

REGIONALIA

NEUER RADROUTENPLANER FÜR HESSEN

TYPISCH FRANKFURT IN DER SCHNEEKUGEL Der neue Radroutenplaner für Hessen ist seit kurzem online! Das beliebte Portal, das rund 24 Millionen Seitenaufrufe jährlich verzeichnet, ist nach einer grundlegenden Überarbeitung noch informativer. Verantwortlich dafür sind einige attraktive Neuerungen. Neu ist etwa, dass User dort eigene Touren veröffentlichen können. Auch Wegeempfehlungen unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrs lage und der Verknüpfung des ÖPNV gibt es. Betrieben wird der Radroutenplaner von der regionalen Gesellschaft für Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement (ivm). Der Radroutenplaner umfasst ein Netz von rund 23.000 Kilometern. Er gibt adressgenaue Routenvorschläge aus, die sich auch nach Kriterien wie zum Beispiel Steigungen filtern lassen. Für Freizeitradler ist vor allem der Bereich der Tourentipps („Die schönsten Touren in Hessen entdecken“) interessant. Auch Sehenswürdigkeiten oder Verleihstationen zeigt der Planer an. radroutenplaner.hessen.de

WAS MACHT FRANKFURT AUS? Wo bin ich hier eigentlich, wie tickt diese Stadt? In der Schneekugel des Historischen Museums Frankfurt erfahren die Besucher auf unterhaltsame Weise in kurzer Zeit, was Frankfurt ausmacht. Einige seiner typischen Eigenschaften prägen die öffentliche Wahrnehmung mehr, andere weniger. Gewiss ist, das es eine Vielzahl von Details sind, die das Klischee erzeugen. Acht Modelle von internationalen Künstlern zeigen die sehr unterschiedlichen Gesichter Frankfurts, in die Modelle integrierte Szenen berichten von den prägenden historischen Ereignissen, von Katastrophen und Glücksfällen. Hier werden in kurzer und knapper Form die Epochen und Themen angerissen, die dann später in den Ausstellungen vertieft

werden. Welches Modell zu sehen ist, entscheiden die Besucher. Ein unter der Schneekugel verborgener Roboter erfüllt auf Knopfdruck deren Wunsch und hebt das ausgewählte Modell von unten in das Innere der Kugel. Sobald die Position stimmt, beginnt rundherum auf den Wänden die Ton-Bild-Show – die Besucher sind mittendrin. ❑

„Frankfurt = Industriestadt“: Durch Massenproduktionen und bedeutende Erfindungen wurde Frankfurt zum einflussreichen Industrie- und Chemiestandort. „Frankfurt = Drehscheibe?!“: Autobahnkreuz, Knotenpunkt im Schienennetz, Luft-Drehkreuz und Datenhub - Frankfurt ist eine internationale Drehscheibe. „Frankfurt = heimliche Hauptstadt?!“: Vom Ort der Kaiserkrönung zur beinahe Hauptstadt nach dem zweiten Weltkrieg. „Frankfurt = kritische Stadt?!“: Die größte Stadt Hessens gilt als Stadt des Eigensinns, des Protests und der Kritik. Verdientermaßen? „Frankfurt = jüdische Stadt?!“ – Bis zum Ausbruch des zweiten Weltkriegs war Frankfurt die Stadt, mit der zweitgrößten jüdischen Gemeinde Deutschlands. „Frankfurt = ewige Baustelle“ Durch die zahlreichen Baustellen verändert sich das Stadtbild beinahe täglich.

ZU DEN ACHT MODELLEN ZÄHLEN: „Frankfurt = Hauptstadt des Verbrechens?!“: Viele verbinden die Stadt mit Raub, Drogenhandel und Prostitution. Ist dieses Bild gerechtfertigt? „Frankfurt = Geldstadt?!“: Seit Jahrhunderten lebt die Mainmetropole vom Handel mit dem Geld – heute ist sie weltweit als bedeutender Finanzplatz bekannt.

IHR EVENT BEI UNS! ERLEBEN SIE PROFESSIONALITÄT UND HERZLICHKEIT! Unser 4-Sterne-Hotel verfügt über 11 Tagungs- und Banketträume, die bis zu 350 Gästen beste Voraussetzungen bieten, ausgelassene Feste oder erfolgreiche Tagungen durchzuführen. Weihnachtsfeier, Firmenfest, Jubiläum, Geburtstag oder Hochzeit, wir stellen nach Bedarf Catering und Service für Sie und richten uns ganz nach Ihren individuellen Wünschen. Ob ein leckeres Menü oder ein reichhaltiges Buffet, wir kümmern uns darum! Sprechen Sie uns einfach an.

Michel Hotel Wetzlar | Bergstraße 41 | 35578 Wetzlar | Telefon: +49 (0) 6441 417 0 | www.michelhotel-wetzlar.de

6

regiotto mittelhessen wetterau taunus


WAS MACHEN BIENEN IM WINTER?

Heimatkunde

RECHTENBACHER GÄRTNEREI BLÜHT IM HESSENPARK WIEDER AUF Historische Fachwerkbauten können im Freilichtmuseum Hessenpark seit über 40 Jahren bewundert werden. Mehr als 100 dörfliche Gebäude aus natürlichen Baustoffen wie Holz, Stein und Lehm bilden das Fundament des Museums. Nun wird der Hessenpark um ein Gebäude aus Stahl und Glas reicher: Nach rund einjähriger Planungs- und Vorbereitungszeit beginnt in Kürze in der Baugruppe Mittelhessen der Aufbau einer Gärtnerei aus Hüttenberg-Rechtenbach. In einem „Bautagebuch“ wird einmal im Monat über die Fortschritte auf der Baustelle berichtet. hessenpark.de/bautagebuch_gaertnerei/

Ausflugs-Tipp DRIEDORF. Obwohl im September und Oktober oft noch viele freundliche und sonnige Tage zu erleben sind, haben es die Bienen längst registriert, dass die tägliche Lichteinstrahlung und die Intensität der Sonnenstrahlung immer mehr abnimmt und dass die „kalte Jahreszeit“ naht. Es gibt jetzt auch weit weniger Blüten zu befliegen, um Bienenhonig und Blütenpollen zu sammeln. Die Bienenstöcke sind nun gut mit dem nötigen Wintervorrrat gefüllt. Wer mehr über das Leben der Bienen erfahren möchte, hat mit dem Driedorfer Bienenlehrpfad ein lohnenswertes Ausflugsziel. Auf einer kleinen Runde sind dort acht Informationstafeln aufgestellt, die das Verständnis und Interesse für die Bienenhaltung fördern sollen. Sie geben Einblick in die faszinierende Wunderwelt der Bienen. Sie geben auch verständlich Auskunft über die lebenswichtigen Beziehungen von Biene, Natur und

Mensch. Sie klären über den Bienenschwarm auf und machen deutlich, dass Honig viel mehr ist als nur ein Süßstoff. Die Wanderer erfahren, was die Bienen im Winter machen, was die Aufgabe der Königin ist, und was es im Bienenstaat bedeutet, eine Arbeiterin oder Drohne zu sein. Erklärt wird, wie es sich mit der Sprache der Bienen verhält. Auch über den Ablauf eines Bienenjahrs, die Bedeutung der Bienen für die Umwelt und wie Bienenwohnungen aussehen, geben die Tafeln Auskunft. Die Schautafeln sind selbsterklärend, sodass der Wanderer oder Spaziergänger keine weitere Erklärung seitens eines Imkers mehr braucht. Die Info-Tafeln haben keine Reihenfolge, sodass egal ist, wo man mit dem Lesen beginnt. Der Wanderweg, der an einer kleinen Jagdhütte, sowie der Baumelbank „Zum Feldbergblick“ vorbeiführt, lädt aufgrund der schönen Natur generell zum Verweilen ein. ❑

LANDPARTIE SCHLOSS BÜDINGEN RUND 150 Aussteller aus dem In- und Ausland erwarten vom 7. bis 10. September die Gartenfreunde mit ihrem ausgewählten Sortiment. Auf der Landpartie Schloss Büdingen findet man von Pflanzenraritäten, edlen Gewürzen und Kräutern, handbemalten Keramiken, einmaligen Schmuckkreationen, Gartendekorationen, kulinarischen Köstlichkeiten, über hochwertige Modestücke und -Stoffe, Hutmanufakturen, Gartenmöbel, bis hin zu feinstem Interieur und erlesenen Sammlerstücken. Dazu Produkte für ein exklusives Wohnambiente sowie individuelle Kunstwerke. An den vier Tagen werden das märchenhafte Schloss, der Schlosspark und das übrige Veranstaltungsgelände passend zum jeweiligen Thema dekoriert und dienen so als bezaubernde Kulisse für die viertägige Landpartie.

WWW.BIRKENHOF-BRENNEREI.DE

Edle Edle P Präsente räsente · Exklusive Exklusive D Destillate estillate · Westerwälder Westerwälder Spirituosen Sp i r i t u o s e n · W Whisky hisky · Feinkost Feinkost

erlebnis erle ebniiiss e e eb destillerie & &manufakturr DAS AUSFLUGSZIEL!

Besichtigungstermine und Genussabende sind für Gruppen flexibel nach V Vereinereinbarung buchbar. buchbar. Offene Führungen für Kleingruppen und Einz Einzelpersonen elpersonen freitags freitags 16 Uhr Uhr,, samstags und jeden ersten Sonntag im Monat, 15 Uhr Uhr..

_Faszination _ Faszination Destillerie Dest

Auf dem Birkenhof · Nister tal · Fon 02661 98204-0 · besuch@birkenhof-brennerei.de

S Spannend, pannend, lecker und ab abwechslungsreich wechslungsreich

Besichtigung, Führung, Verkostung Verkostung

_Genuss-Abende _Genuss-Abende _Whisky-Tasting _Whisky-Tasting Neue TTraditionen raditionen in alten Fässern


Im Gespräch

drew verfolgt ja noch eine Solokarriere und Tim hat sowieso immer viele verschiedene Dinge am Laufen. Für uns ist das Projekt, an dem wir arbeiten, immer das wichtigste.

Andrew Roachford, Mike Rutherford, Tim Howar

Mike Rutherford hat mit Genesis über 150 Millionen Platten verkauft. Auch mit seiner poppigen Zweitband Mike + The Mechanics konnte der britische Gitarrist, Bassist und Songschreiber in den vergangenen 32 Jahren beachtliche zehn Millionen Tonträger absetzen. In Köln traf Olaf Neumann auf einen tiefenentspannt wirkenden Michael John Cleote „Mike“ Rutherford (66) sowie auf dessen Mitstreiter Tim Howar (47) und Andrew Roachford (52), die sich stimmlich sehr gut ergänzen. Ein Gespräch über das aktuelle Mike + The Mechanics-Album „Let Me Fly“, kleine und große Auftritte und die Möglichkeit einer Genesis-Reunion. Anfangs sind Mike + The Mechanics nicht sehr oft aufgetreten. Warum ist das bei der aktuellen Besetzung anders? Mike Rutherford: Nun, damals hatte ich einfach viel weniger Zeit für solche Dinge. Ich nahm abwechelnd Platten sowohl mit Genesis als auch mit Mike + The Mechanics auf. Wenn du in zwei Bands spielst, hast du immer das Gefühl, die Zeit rennt dir davon. Und nun arbeite ich mit Andrew und Tim, die beide ausgesprochene Live-Performer sind. Konzerte sind heute viel wichtiger als damals. Andrew Roachford: Unsere Band ist definitiv authentisch, wir spielen wirklich noch live. Und wir wurden nicht von irgendwelchen BusinessMenschen gecastet. Das Publikum kann jeden Abend sehen, wie viel Spaß wir an der Musik haben. Kommen Sie einfach zu einem unserer Konzerte, dann werden Sie keine Fragen mehr haben. Am 18. September spielen wir etwa in Mainz.

8

Schreiben Sie die Songs immer gemeinsam? Rutherford: Es ist bei jedem Song anders. Unsere aktuelle Platte ist ein echter Fortschritt. Den Vorgänger haben wir gemacht, da hatten wir uns gerade kennengelernt. Die neuen Songs sind zum Teil in Zusammenarbeit mit anderen Schreibern entstanden, unter anderem mit Leuten von Johnny Hates Jazz. Normalerweise hat einer von uns eine Idee zu einem Text oder einem Groove und dann spielen wir uns gegenseitig die Bälle zu. Mike + The Mechanics existieren inzwischen seit 32 Jahren. Welchen Status hat diese Band für Sie? Rutherford: Viele Leute glauben, man könne nicht in zwei Bands gleichzeitig spielen, tatsächlich aber existierten Genesis und Mike + The Mechanics über 15 Jahre parallel. Auf ein Genesis-Album folgte in der Regel ein Mechanics-Album. Ich mag die Idee, nicht nur an eine Sache gebunden zu sein. Auch An-

regiotto mittelhessen wetterau taunus

„Im Moment gibt es keine Pläne für Genesis. Was ich aber schön finde, ist, dass Phil wieder aktiv ist. Ich habe ihn vorige Woche in London spielen sehen. Er ist immer noch großartig.“

Sie haben im Laufe Ihrer 50-jährigen Karriere praktisch alles erreicht. Glauben Sie wirklich, dass - wie es in einem Ihrer Songs heißt - das Beste erst noch kommt? Rutherford: Natürlich. Weil es immer so ist. Als Songschreiber hat man das Gefühl, dass man eigentlich nie ans Ziel kommt und man es immer noch ein bisschen besser machen kann. Ich finde, auf „Let Me Fly“ sind einige der einzigartigsten Songs meiner Karriere drauf. Aber man strebt trotzdem weiter nach Perfektion - die man wahrscheinlich nie erreichen wird. Wie hoch ist Ihr Anspruch an sich selbst? Rutherford: Ich denke, er ist sehr hoch. Es ist verdammt schwer, mich selbst zufrieden zu stellen. Ich werde immer gefragt, ob ich die Songs schreibe, die die Fans oder die Radioleute von mir hören wollen. Die Antwort ist nein. Ich will mich selbst überraschen, nur so kann ich arbeiten. Der Markt ist heutzutage knallhart. In England ist Radio 2 der Ort, wo alle Musiker hinwollen. Wenn sie dich dort spielen, ist das fantastisch. Dann bist du wirklich gut. Sie haben „Let Me Fly“ in Ihrem eigenen Studio „The Farm“ in Surrey aufgenommen. Dort haben bereits Eric Clapton und George Harrison gearbeitet. Rutherford: Richtig. Heutzutage geht man nicht mehr in ein Studio und nimmt dort eine Platte von A bis Z auf, wie es früher der Fall war. Die meiste Zeit geht fürs Schreiben drauf. Der Aufnahmeprozess beginnt bei uns erst dann, wenn alles sitzt. Wir sind dann mit den ersten Demos ins Studio gegangen und legten da immer weitere Schichten drauf.

Fotos: Dennis Dirksen

Wird das Songschreiben leichter, je älter man wird? Rutherford: Ich freue mich, dass Sie mich das fragen. Die Antwort lautet: nein. Wenn man jung ist, redet man sich oft ein, ein Song sei einem gut gelungen. Mit den Jahren wird man aber ehrlicher zu sich selbst. Mir fällt das Songschreiben heute eher schwerer, aber es macht mir noch immer Spaß. Inzwischen weiß ich genau, wenn etwas an einem Song nicht stimmt.


Roachford: Oftmals ist das, was man an einem Song spannend findet, bereits in der ersten Demoaufnahme enthalten. Deswegen muss man sehr vorsichtig sein, diesen Embryo nicht zu verlieren. Es war im Prinzip unerheblich, in welchem Studio wir diese Platte machten, Hauptsache, der Vibe der ersten Stunde war darauf zu spüren. Was spielen Sie auf Ihrer Tour? Howar: Wir spielen Stücke von Mike + The Mechanics, von Genesis und sogar Solosachen von Roachford. Das ist natürlich luxuriös. Eine Tour ist auch immer eine schöne Möglichkeit, gänzlich neue Songs vor Publikum auszuprobieren. Es ist immer ein Vabanquespiel. Live präsentieren wir die Sachen etwas anders, aber wir achten stets darauf, die Integrität eines Songs nicht zu zerstören. Ist es für Sie etwas Besonderes, die Genesis-Klassiker zu singen? Howar: Manche davon sind sehr schwer zu singen, wenn man es in der richtigen Tonart tun möchte. Aber es ist eine tolle Herausforderung. Und wir unterstützen uns gegenseitig. „Land Of Confusion“ zum Beispiel ist heute wieder sehr aktuell. Manchmal spielen wir auch „I Can’t Dance“ oder „Cuddly Toy“ von Andrew. Dieses Jahr steht das 50. Jubiläum von Genesis an. Sind irgendwelche Aktivitäten mit der Band geplant? Rutherford: Das 50. Bandjubiläum könnte man dieses, nächstes oder auch übernächstes Jahr feiern. Ich persönlich würde es 2019 tun, denn dann wird unser Debütalbum 50. Im Moment gibt es keine Pläne für Genesis. Was ich aber schön finde, ist, dass Phil wieder aktiv ist. Ich habe ihn vorige Woche in London spielen sehen. Er ist immer noch großartig. Können Sie nachvollziehen, dass Phil Collins aus dem Ruhestand zurückgekehrt ist? Rutherford: Ja, absolut. Ich meine, er hat es nicht leicht, aber sein Sohn ist ihm eine große Hilfe. Aus ihm ist ein toller Schlagzeuger geworden. Wie fühlt es sich an, heute wieder Songs von Genesis zu spielen? Rutherford: Die Songs bleiben die Songs, aber die Textur ist natürlich anders, wenn Tim sie singt. Wie gut kennen Sie Ihre eigenen Songs?

Mike & The Mechanics l„Meine Eltern haben den Ersten und den Zweiten Weltkrieg miterlebt. Sie hatten anfangs überhaupt keine Vorstellung davon, was ich da so treibe. Ich gründete eine Band und spielte Popmusik. Das war alles sehr, sehr weit weg von ihnen und sie fragten sich: „Popmusik - was ist denn das?“ Alles, was ich tat, wirkte auf sie sehr befremdlich und erschien ihnen nicht gut.“

„LET ME FLY“

Mit »Let Me Fly« präsentieren Mike & The Mechanics 2017 ihr neues Album. Die Platte ist der Nachfolger zu »The Road« aus dem Jahr 2011. »Let Me Fly« ist bereits das achte Studioalbum von Mike & The Mechanics, und das zweite in der aktuellen Bandbesetzung, bestehend aus Gitarrist und Bassist Mike Rutherford sowie den Sängern Andrew Roachford und Tim Howar, die beide 2010 zur Band stießen.

TOUR-TERMINE Mo, 18. September MAINZ Mi, 20. September ESSEN Do, 21. September BERLIN Fr, 22. September LEIPZIG

Rutherford: Nicht besonders gut. Es fällt mir manchmal schwer, mich an jede Note zu erinnern. Einmal habe ich „Land Of Confusion“ irrtümlich in einer falschen Tonart begonnen. Also, ich lag ein klein wenig tiefer als beim Original. Roachford: Es passierte bei einem Festival vor 50.000 Leuten. „Land Of Confusion“ klang an dem Abend definitiv konfus. Wir dachten zuerst, das muss so sein, denn Mike muss es schließlich wissen. Howar: Vielleicht waren es auch 70.000 Leute. Aber Mike bringt auch in solch einem Moment nichts aus der Ruhe. Das ist eine ganz besondere Eigenschaft. Mr. Rutherford, gibt es wirklich nichts, was Sie aus der Ruhe bringt? Rutherford: Ich bin manchmal schon noch nervös, besonders in kleineren Clubs. In großen Hallen nimmt man eigentlich nur eine Menschenmasse war, in Clubs hingegen siehst du, wenn ein Typ in der ersten Reihe in der Nase bohrt oder eingeschlafen ist. Was ist das für ein Gefühl, auf Tour zu sein in einer Zeit, in der sogar auf Konzertbesucher terroristische Anschläge verübt werden? Rutherford: In letzter Zeit sind einige schockierende Dinge passiert, ich kann es immer noch nicht richtig fassen. Diese Anschläge sind jedoch nicht einzigartig. Ich habe die Zeit, in der die IRA in London regelmäßig Bombenattentate verübte, noch in Erinnerung. Ich kenne solche Situationen also schon lange. Roachford: Wenn ich ständig daran denken würde, was voriges Jahr in Paris und dieses Jahr in Manchester passiert ist, könnte ich gar nicht mehr eine Bühne betreten. Geschweige denn in London ausgehen. Das ist alles sehr schlimm gewesen, aber das Leben geht weiter. Solche Anschläge passieren heutzutage ständig. Leider. Im Mittleren Osten fürchten die Menschen täglich um ihr Leben. Howar: Als der letzte Anschlag in London passierte, waren wir gerade in der Nähe. Nur eine halbe Stunde vor der Tat sind wir dort weg. Aber auch schon zu Shakespeares Zeiten

passierten schlimme Dinge. Deshalb sage ich: The Show must go on! Mr. Rutherford, Sie haben allein mit Genesis 150 Millionen Platten verkauft. Sie könnten sich eigentlich entspannt zurücklehnen und einfach nur noch zum Spaß Musik machen. Rutherford: Bei mir war immer beides der Fall. Ich finde es schön, wenn es gelingt, ein Projekt zum Wachsen zu bringen. Dabei kommt es nicht unbedingt auf die Größe an, sondern darauf, Songs zu schreiben, die den Menschen da draußen gefallen. Die Vorstellung, dass ein Lied, das man abgeschirmt von der Außenwelt in einem Tonstudio geschrieben hat, sich eines Tages selbständig macht und um die Welt reist, finde ich faszinierend. Sie haben ein Buch über sich und Ihren Vater Captain Rutherford geschrieben. Es heißt "The Living Years: The First Genesis Memoir". Würden Sie hier sitzen, wenn Ihr Vater Sie nicht unterstützt hätte? Rutherford: Wahrscheinlich schon. Ich wollte schon als junger Mann beweisen, dass ich in meinem Metier gut bin. Meine Eltern haben den Ersten und den Zweiten Weltkrieg miterlebt. Sie hatten anfangs überhaupt keine Vorstellung davon, was ich da so treibe. Ich gründete eine Band und spielte Popmusik. Das war alles sehr, sehr weit weg von ihnen und sie fragten sich: „Popmusik was ist denn das?“ Alles, was ich tat, wirkte auf sie sehr befremdlich und erschien ihnen nicht gut: lange Haare und Drogen! Aber mein Vater merkte schnell, dass wir besessen waren von Musik. Deshalb hat er uns immer ermutigt, weiterzumachen. Das war unser Glück. Sein Verhalten war für die damalige Zeit sehr ungewöhnlich. Viele Erwachsene standen jungen Menschen in der Nachkriegszeit skeptisch gegenüber. Warum war Ihr Vater, der ja in der Armee diente, anders? Rutherford: Mein Vater war bei der Marine. Die Jungs bei der Navy waren viel cooler als die bei der Army. Mein Vater ist drei- oder viermal um die Welt gereist, er hat viel gesehen und gelernt. Nach zwei Weltkriegen waren meine Eltern einfach müde und wünschten sich nichts mehr als ein ruhiges Leben. Danke für das Gespräch.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

9


Die Highlights von September bis Januar 2018

Der Dennis

Paul Panzer „Glücksritter“

22. Sept. Thorsten Sträter: Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein 13. Okt. Der Dennis - Ich seh voll reich aus! 25. Okt. Andrea Berg 21. Nov. Marlene Jaschkie 13. Dez. The 12 Tenors 17. Dez. Paul Panzer 28. Dez. Helmut Lotti – The Comeback Tour 22. Jan. Das Phantom der Oper 26. Jan. Bodo Wartke 02. Feb. Magic of the Dance

WETTERAUER LAMMWOCHEN IM SEPTEMBER

www.siegerlandhalle.de

Ticketshop Siegerlandhalle Mo-Fr von 14-18 Uhr · Tel. (0271) 2 33 07 27

Aus Hopfen. Aus Malz. Aus dem Herzen der Natur. Licher Privatbrauerei Jhring-Melchior

2017 finden die Wetterauer Lammwochen vom 1. bis 17. September statt. Unter dem Motto „Natürlich Lust auf Lamm!“ bieten Gastronomen und Erzeuger viel Leckeres und Interessantes rund um das Schaf. Bei den Wetterauer Lammwochen gibt es in ausgewählten Restaurants ganz besondere Spezialitäten rund um das Lamm. Zwischen Bad Vilbel und Stornfels, zwischen Bad Nauheim und Kefenrod wird Feinschmeckerprogramm geboten. Freitag, 1. September 2017 Lammauftakt-Menü im Teichhaus Köstliche Gerichte vom Wetterauer Lamm in tollem Ambiente mit Blick auf den großen Teich ab 19 Uhr. Nicht nur für Lammliebhaber ein Erlebnis und wahrer Genuss. Der Kostenbeitrag pro Person beträgt 49 Euro. Tel. Reservierung: (06032) 92 78 50. Sonntag, 3. September 2017 Hoffest rund um die Uhrnstubb Ein Hoffest zum Thema „Schaf“ erwartet die Besucher in der „Uhrnstubb“ in Nidda-Wallernhausen von 12 - 18 Uhr. Sonntag, 3. September 2017 Kräuterwanderung Zu einer Kräuterwanderung lädt die KräuterKrone in Kefenrod-Bindsachsen ein. Der Kostenbeitrag liegt bei 15,00 Euro pro Person inkl. kleinem selbstgemachtem Wildkräuterimbiss und Getränken. Tel: (06049) 95 15 63. Sonntag 3. September 2017 Das Glauberger Lamm Kochkurs mit Reiner Neidhart von Neidharts Küche in Karben. Beginn 14.30 Uhr. Kostenbeitrag 69,50 Euro. Tel.: (06039) 93 44 43. Sonntag, 10. September 2017 Lamm und wilde Kräuter Von 12 bis 15 Uhr gibt es im gemütlichen Sommergarten kreative Gerichte

10

rund ums Lamm und wilde Kräuter. Serviert werden vier Gänge mit passenden sortenreinen Apfelweinen. Kostenbeitrag 32,50 Euro pro Person. Ort: Kreilings Sommergarten in Bad Vilbel. Tel.: (06101) 95 61 84. Freitag, 15. September 2017 Ziegenabend Die Uhrnstubb in Nidda-Wallernhausen, lädt um 19 Uhr zum kulinarischen und kulturellen Abend rund um die Ziege im besonderen Ambiente ein. Es gibt ein 5-Gänge Menü mit Spezialitäten vom Ziegenlamm. Kosten: 34,50 Euro pro Person. Tel.: (06043) 40 55 40. Freitag, 15. September 2017 Duckys Lammmenü Im Angebot ist eine Vielzahl an Lammgerichten. Ort: Das „Duckys“ in Bad Nauheim. Tel. (06032) 7 00 31 88. Kostenbeitrag pro Person 48,00 Euro. Samstag, 16. September 2017 Kochkurs „Rund um´s Lamm“ Ein facettenreicher Nachmittag an der Seite von Küchenchef Wolfgang Glaum, der alle Bereiche der Lammzubereitung streift. Der Kochkurs beginnt um 14 Uhr und geht abends über in ein Vier-Gänge-Menü. Der Preis pro Person für Kurs und Menü liegt bei 64,00 Euro. Tel. (06032) 8 69 97 77. Ort: Brunnenwärterhaus in Bad Nauheim. Sonntag, 17. September 2017 Herbstbrunch mit Lamm & Co. Sonntagsbrunch in der GenussScheune in Reichelsheim-Weckesheim von 11 bis 13:30 Uhr. Kosten 33,50 Euro pro Person inkl. Begrüßungssecco und Kaffee. Tel.: (06035) 7 09 55 80. Sonntag 17. September 2017 Eine Lammfromme Küchenparty gibt es in der Genuss-Scheune am Abend von 19 bis 22 Uhr. Kosten 52,50 Euro pro Person Sonntag 17. September 2017 Von Lämmern und Schafen Die Schäferei Weißelberg und die Straußwirtschaft „Zum Gerippte“ in Ockstadt laden ein zum Picknick. Um 14 Uhr erzählt Schäfer Weißelberg in Ober-Mörlen Anekdoten und Wissenswertes rund um die Schäferei. Anmeldung bei „Zum Gerippte“ unter Tel. (06031) 30 09. Sonntag 17. September 2017 Lamm, Grie Soß und Ebbelwoi Vier-Gänge-Menü mit passenden sortenreinen Apfelweinen. Kostenbeitrag 32,50 Euro pro Person. Anmeldungen für Kreilings Sommergarten in Bad Vilbel unter Tel. (06101) 95 61 84. Sonntag, 17. September 2017 Wandern und Genießen Erst Wandern - dann Tafeln! Eine Stornfels-Wanderung mit kulinarischem Abschluss. Die Teilnehmer treffen sich um 14 Uhr im Landhaus Fürstengarten in Nidda-Stornfels. Der Kostenbeitrag für das Buffet vom Stornfelser Lamm mit Führung beträgt 21,50 Euro. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich unter Tel. (06044) 96 17 30.

regiotto mittelhessen wetterau taunus


- Anzeige -

DAS ONIRO IN BUTZBACH

Ein Traum geht in Erfüllung Es gehört einiges dazu, einem eher spröden Bürgerhausambiente mediterranen Charme und elegante Leichtigkeit einzuhauchen und die klassische griechische Küche mit einer ausgeprägten Feinschmeckerlinie zu verbinden. Verspielt gemütlicher Retrostyle bildet die Kulisse für echte gastronomische Könnerschaft.

Schön, frisch, köstlich. Die Vor-, Haupt- und Nachspeisen im ONIRO

Das Team des ONIRO: Echte Freundlichkeit bei hoher Professionalität.

BÜRGERHAUS BUTZBACH, da denkt man an einen klassichen Nachbarschaftsgriechen, der geradeaus gut gewürzte Fleischportionen serviert – keine „haute cuisine“. Aber die Macher des „Oniro“, das im Mai diesen Jahres eröffnet hat, haben mehr zu bieten als Gyros und Grillteller. Neben den Klassikern hat das „Oniro“ nicht nur eine appetitliche Auswahl an warmen und kalten Vorspeisen auf seiner Karte, der Teamchef Anesti ist mittlerweile auch dafür bekannt, regelmäßig für spezielle Tagesangebote zu sorgen, die den Ansprüchen von Feinschmeckern gerecht werden. Besonders lecker ist etwa der gegrillte Oktopus an Oliven-Zitronensauce oder der gebackene Fetakäse mit Feigen und Honig. Ein wahrer Traum ist das „dry aged“ Bonfilet vom australischen Biorind, das mit einer Schoko-Pfeffersauce und Parmesan auf den Teller kommt. Sehr beliebt sind auch die kleinen auf Lavastein gegrillten Seeteufel. Der Loup de Mar (Wolfsbarsch) und die Dorade in Salzkruste sind eine geschmackliche Offenbarung, die es allerdings nur auf Vorbestellung gibt. Aber auch die Klassiker der griechisch-mediterranen Küche, wie etwa die zarten Schweinemedaillons in Senf-Honigsauce können überzeugen. Die Kalbsleber schmeckt ebenso fein und zart wie die Paidakia. Fast täglich

gibt es frischen Fisch, der in aller Frühe von renommierten Fein- und Frischkosthändlern bezogen wird. Fertigprodukte sind im „Oniro“ verpönt. Jede Zutat vom Salatdressing über den Tzatziki bis zum Edelfisch, alles ist frisch und hausgemacht. Noch etwas ist anders als beim „Nachbarschaftsgriechen“: Das Tellerdekor. Das Auge isst schließlich mit. Die mit viel Liebe und Geschick angerichteten Servierteller vermitteln dem Gast das Gefühl, dass es die Gastgeber gut mit ihm meinen. Das einladend verspielte Dekor passt sich harmonisch der retrostylish verspielten Innenarchitektur des „Oniro“ an. Die Verantwortlichen im „Oniro“, was übrigens Traum bedeutet, sind schließlich keine Anfänger. Bereits in der dritten Generation sorgt man sich mit viel Charme und entspannter Freundlichkeit um das Wohl seiner Gäste. Für Weinliebhaber gibt es Weine aus führenden, internationalen Weinanbauregionen. Nach 22 Uhr verwandelt sich das Oniro in eine Cocktail-Bar mit Clubcharakter. – Für Butzbach eine echte Attraktion. – Um einen guten Platz zu fin-

den, lohnt es sich, rechtzeitig zu reservieren. ❑ Restaurant ONIRO Gutenbergstraße 19 · 35510 Butzbach Telefon: 0 60 33 – 55 72 E-Mail: info@oniro-butzbach.de

Die Nebenräume sind ideal für Familienfeiern – Nach 22 Uhr wird das ONIRO zur Club-Lounge

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag (montags Ruhetag) von 11:30 bis 14:30 und von 17:30 bis 24:00 Uhr Warme Küche jeweils bis 22:00 Uhr Restaurant mit Bar, zwei Nebenräume und Sommerterrasse Bis zu 600 Plätze im angeschlossenen Bürgerhaus

regiotto mittelhessen wetterau taunus

11


Festivals und Märkte Jugendstilfstival Bad Nauheim 7. bis 10. September SEIT SIEBEN JAHREN Die Damenwelt ließ das Korsett fallen, Thomas Mann begründete mit den Buddenbrooks den Gesellschaftsroman und Musiker bastelten an atonalen Partituren und ersten Jazzklängen. Um 1900 brach die Welt mit Volldampf in die Moderne auf. Auch im idyllischen Bad Nauheim. Dort schufen Architekten und Kunsthandwerker rund um den „Sprudelhof“ Kuranlagen im revolutionären Jugendstil, die bis heute ihresgleichen suchen. Vom 7. bis 10. September macht das Bad Nauheimer Jugendstilfestival den Geist von damals lebendig. In diesen Tagen erfreuen sich Jugendstil- und Nostalgiefans an Kleidung, Tanz und Spielen wie anno dazumal oder erfahren durch Vorführungen historischer Handwerksarbeiten, Vorträge und Ausstellungen, wie die Reformbewegung des Jugendstils Gesellschaft und Kultur beeinflusst hat. Vier Tage lang dürfen sich Festivalbesucher in die Zeit der Wende zum 20. Jahrhundert zurückversetzt fühlen. Auf dem Programm stehen Tanzvorführungen wie der legendäre, von Loïe Fuller kreierte Serpentinentanz, Droschkenfahrten in offenen, historischen Kutschen und Konzerte. Außerdem lädt ein Restauratoren- und Kunsthandwerkermarkt ein, auf dem rund 70 Aussteller Schmuck, Hüte, Bilderrahmen, Porzellan, Gläser und Tafelsilber offerieren oder restaurierte Möbel und kunstvolle Stuckarbeiten präsentieren. ❑

Apfelmarkt 24. September DIE NATURSCHUTZ-AKADEMIE HESSEN veranstaltet den in der Wetzlarer Friedenstraße den über die Region hinaus beliebten Apfelmarkt nun schon zum 37. Mal. Der herbstliche Markt lockt mit rund 90 Ausstellern, die von 10 bis 18 Uhr ein breit gefächertes Angebot präsentieren: von Töpferwaren, Holzartikeln, Nisthilfen, Seifen und Marmelade über dekorative Gartenkunst, Mosaikhandwerk, Floristik, Honigprodukte, Handgewebe und Schmuck bis hin zu Bauernbrot, Wurstwaren, Ölen, Kürbiskernprodukten und Gefilztem. Die ausgewählten, meist heimischen Aussteller bieten keine Massenware an, sondern Kreatives aus eigener Werkstatt und Herstellung sowie vielfach handgefertigte Unikate. Kulinarische Leckereien, wie Waffeln, Apfelküchlein, Kuchen, Kaffeespezialitäten, Bratwurst, Pilzpfanne, Wildfleisch, Langos oder Flammkuchen, werden sicher jeden Hunger stillen. Wein, Prosecco, edle Brände und Liköre sowie Bio-Bier können zudem verkostet werden. Selbstverständlich gibt es auch frisch gepressten Apfelsaft. Eine Obstsortenbestimmung im Seminargebäude durch einen Pomologen, Tipps zum biologischen Gärtnern im Bauerngarten, Handwerkervorführungen von Stuhlflechter und Drechsler sowie ein Malwettbewerb für Kinder runden das Programm ab. ❑

Erntedankmarkt 8. Oktober DER BAD HOMBURGER ERNTEDANKMARKT präsentiert Althergebrachtes und Landwirtschaftliches gemischt mit vielen KunsthandwerkStänden, das ist es, was den Bad Homburger Erntedankmarkt so beliebt und abwechslungsreich macht. Hier kann man es sich mit dem vielfältigen Angebot richtig gut gehen lassen - natürlich auch kulinarisch! Verbunden mit einem ökumenischem Gottesdienst am Vormittag und einem verkaufsoffenen Sonntag ab 13.00 Uhr steht am 8. Oktober einem schönen Tag nichts im Weg ❑ Erntedankmarkt: 10.00 bis 18.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst: 12.00 Uhr (am Kurhaus) Verkaufsoffener Sonntag: 13.00 bis 18.00 Uhr

12

regiotto mittelhessen wetterau taunus


Herbst 2017 Foto: HT, Lars Kimpel

Gallusmarkt 12. bis 15. Oktober DER GALLUSMARKT in Wetzlar bietet vier Tage lang ein buntes Treiben in der Innenstadt. Rund 150 Verkaufsstände, Aktionen von Einzelhändlern, Vereinen und gemeinnützigen Organisationen sorgen für einen unterhaltsamen Mix an Angeboten in Wetzlars Straßen. Wie ein roter Faden zieht sich die Einkaufsmeile mit einer Mischung von Schmuck, Bekleidung und Handtaschen, Süßwaren, Kräutern, Heimtextilien, Kunsthandwerk und einem breit gefächerten Gastronomieangebot durch die Stadt. Ein Rummel und ein breitgefächertes Musikangebot runden den Gallusmarkt ab. Zum Tag des heiligen Gallus lockt der größte mittelhessische Markt jedes Jahr viele tausend Gäste aus dem Umland in die Wetzlarer Innenstadt. Die Genehmigung, wonach die Stadt Wetzlar diesen Jahrmarkt abhalten darf, geht auf eine fast 700 Jahre alte Tradition aus der Kaiserzeit zurück. ❑ Der Gallusmarkt: Großer Rummel und viele Musikangebote

69. Frankfurter Buchmesse 11. bis 15. Oktober DIE BUCHMESSE öffnet vom 11. bis 15. Oktober ihre Tore für Verleger, Buchhändler, Agenten, Filmproduzenten, Autoren sowie Privatbesucher (nur 14./15.10.) aus aller Welt. Mit über 7.150 Ausstellern aus über 100 Ländern ist sie die größte Fachmesse für der internationalen Buch- und Medienbranche. Als diesjähriger Ehrengast präsentiert Frankreich dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur, Sprache und Kultur. Ergänzt wird dieser Schwerpunkt auch außerhalb des Messegeländes durch das Kulturprogramm „Francfort en français / Frankfurt auf Französisch“: In zahlreichen Kultureinrichtungen der Stadt Frankfurt gibt es einen umfangreichen und vielfältigen Überblick über das französische Kulturschaffen und die Vitalität des deutsch-französischen Austausches in den Bereichen Kultur, Hochschule und zwischen Intellektuellen beider Länder. ❑

751. Kalter Markt in Ortenberg 27. bis 31. Oktober DAS ORTENBERGER AUSHÄNGESCHILD schlechthin: Der Kalte Markt. Seit dem 13. Jahrhundert wird das größte Volksfest Oberhessens stets Ende Oktober gefeiert. Über 400 Krammarkt-Stände warten auf die Besucher, ein gut bestückter Vergnügungspark, dazu VoXXClub ist 2017 dabei eine informative Leistungsschau im Ausstellungszelt, eine große Fahrzeugausstellung im Freigelände sowie ein buntes Unterhaltungsprogramm im Festzelt. Die besondere Bedeutung des Kalten Marktes für ganz Oberhessen liegt in der Tatsache begründet, dass aus Sicht der Menschen früherer Jahrhunderte der Zeitpunkt dafür ideal gewählt war: Getreide, Obst und Wein waren geerntet, das Jungvieh soweit herangewachsen, dass es verkauft werden konnte. Noch heute gehört auch ein Pferdemarkt mit Showprogramm zum Programm des Kalten Marktes. Ein musikalischer Höhepunkt des Marktes wird zum Abschluss das Konzert der fetzigen, bayerischen A-Cappella-Pop-Band voXXclub am Dienstag, 31. Oktober, im Festzelt sein (Beginn 21 Uhr, Einlass ab 18 Uhr). ❑

Frankreich ist das diesjährige Gastland auf der Buchmesse

Ortenberg: Oberhessischer Treffpunkt seit dem 13. Jahrhundert

regiotto mittelhessen wetterau taunus

13


KULTURSCHEUNE Do, 14.9.17 | 20:00 Uhr JOHANNES SCHERER: „Keinangsthasen“

Sa, 16.09.17 | 20:00 Uhr KABARETT BUNDESLIGA 2017/2018 – AUFTAKTGALA MIT ALLEN TEILNEHMERN

Do, 9.11.17 | 20:00 Uhr 2. SpIELTAG DER DEUTSCHEN KABARETTMEISTERSCHAFT HörBänd vs. Berhane Berhane

mit Kurzauftritten

Sa, 25.11. & So, 26.11. u. Sa 2.11.17 | 18:00 Uhr HERBORNER HEIMATSpIELE E.V.: „DIE SCHNEEKÖNIGIN“

Mo, 25.09.17 | 20:00 Uhr 10. HERB. SCHLUMpEWECK

Bühnenfassung (Franz Josef Neunzerling) des Märchens von Hans Christian Andersens

Kabarett-Wettbewerb mit Johannes Flöck/Marc Weide

Mi, 27.09.17 | 20:00 Uhr 10. HERB. SCHLUMpEWECK Kabarett-Wettbewerb Roman Weltzien/Tonträger

Fr, 29.09.17 | 20:00 Uhr 10. HERB. SCHLUMpEWECK Kabarett-Wettbewerb Götz Frittrang/Falk

Sa, 30.09.17 | 20:00 Uhr 10. HERB. SCHLUMpEWECK Kabarett-Wettbewerb Preisverleihung

So, 1.10.17 | 19:00 Uhr 10. HERB. SCHLUMpEWECK Preisträgergala mit Gewinnern von 2008 bis heute

STADTHALLE WZ Sa, 23.9.17 | 20:00 Uhr WETZLARER TANZ GALA 2017 mit 37. Internationalem Wetzlarer Leicaturnier

Sa, 30.9.17 | 20:00 Uhr LIEBESLÜGEN - ODER TREUE IST AUCH KEINE LÖSUNG Komödie von Ildikó von Kürthy mit Jasmin Wagner (Blümchen), Anke Fiedler u.a.

So, 1.10.17 | 20:00 Uhr MARK GILLESpIE’S KINGS OF FLOYD A Tribute to Pink Floyd

Do, 5.10.17 | 20:00 Uhr MATTHIAS NINGEL: „JUGENDDÄMMERUNG“

So, 15.10.17 | 20:00 Uhr pAVOL BRESLIK (TENOR) & AMIR KATZ (KLAVIER): DIE WINTERREISE

Kabarett

Meisterkonzert

Fr, 6.10.17 | 20:00 Uhr MICHAEL ALTINGER: „HELL“ Kabarett

Di, 24.10.17 | 20:00 Uhr MARY ROOS & WOLFGANG TREppER

Fr, 13.10.17 | 20:00 Uhr NIGHTWASH LIVE

„Nutten, Koks und frische Erdbeeren - Die Geschichte des deutschen Schlagers“

Comedyshow mit Tahnee (Moderation), Don Clarke, Stefan Danziger und Herr Schröder

Sa, 28.10.17 | 20:00 Uhr FRAU MÜLLER MUSS WEG

Sa, 18.11.17 | 20:00 Uhr BADESALZ: „DÖ CHEFS!“ So, 19.11.17 | 20:00 Uhr MARIA KLIEGEL (CELLO) & OLIVER TRIENDL (KLAVIER) Meisterkonzert „Timbre à la francaise et plus...“

Fr, 24.11.17 | 20:00 Uhr CASANOVA Schauspiel. Uraufführung der Burghofbühne Dinslaken

Do, 7.12.17 | 10:00 & 16:00 Uhr JIM KNOpF UND LUKAS DER LOKOMOTIVFÜHRER Kindertheaterstück mit der Burghofbühne Dinslaken

RITTAL ARENA So, 24.9.17 | 19:00 Uhr LUKE MOCKRIDGE: „LUCKY MAN“ Comedy

Sa, 30.9.17 | 17:00 Uhr 90ER pARTY ARENA mit Oli.P, Rednex, Snap, Haddaway, Culture Beat, Dr. Alban u.a.

Fr, 20.10.17 | 20:00 Uhr REINHARD MEY

Do, 2.11.17 | 20:00 Uhr TOBIAS MANN: „DAS BESTE AUS 10 JAHREN“ Politisches Kabarett

Fr, 3.11.17 | 20:00 Uhr

NICOLAI FRIEDRICH: „MAGIE – MIT STIL, CHARME UND METHODE“

Zauberer & Mentalmagier

Mi, 27.9.17 | 20:00 Uhr ROBERT LAROCHE ACOUSTIC TRIO Singer/Songwriter/Gitarrist

Sa, 7.10. & Sa, 28.10. & Sa, 11.11.17 | 20:00 Uhr DER HUND Goetheatralische Komödie mit dem StattTheater Wetzlar

der IHK Lahn-Dill, Motto: „Red Carpet – eine glamouröse Nacht“

Do, 5.11.17 | 19:00 Uhr SINFONIEKONZERT des Jungen Sinfonie-Orchesters Wetzlar

Mi, 11.11.17 | 18:30 Uhr pRINZENpROKLAMATION der Wetzlarer Karnevalsgesellschaft

„Stille Nacht bis es kracht“ Lieder, Kabarett, Unfug zur Weihnachtszeit

STADTHALLE MR Sa, 9.9.17 | 20:00 Uhr URBAN pRIOL

Blues

„gesternheutemorgen“ Kabarett

Do, 12.10.17 | 20:00 Uhr ABI WALLENSTEIN Blues

Mi, 1.11.17 | 20:00 Uhr KARMIC Electro-Pop-Band aus Los Angele s

Sa, 16.9.17 | 20:00 Uhr und So, 17.9.17 | 18:00 Uhr CARL ORFF: CARMINA BURANA mit Marburger Bachchor, Solisten und Instrumentalisten

Sa, 30.9.17 | 19:30 Uhr MONTY pYTHON’S SpAMALOT Musical

So, 19.11.17 | 19:00 Uhr INA MÜLLER & BAND

„Weg von hier“ Kabarett mit Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig

Di, 7.11.17 | 20:00 Uhr WHITE COWBELL OKLAHOMASouthern Boogie Rock

Mi, 8.11.17 | 20:00 Uhr STU HAMM BAND

FRANZIS

Mi, 4.11.17 | 19:30 Uhr BALL DER WIRTSCHAFT

Fr, 1.12.17 | 20:00 Uhr TINA TEUBNER UND BEN SÜVERKRUp

Fr, 6.10.17 | 20:00 Uhr ERWIN pELZIG

Do, 23.11.17 | 20:00 Uhr BROILERS

Komödie von Lutz Hübner mit Claudia Rieschel, Gerit Kling

Songs und szenische Erzählungen von und über Leonard Cohen Dieses Programm ist eine musikalische wie literarische Hommage an den Sänger und Songwriter-Legende – profund, spielerisch und mit feinem Humor.

Di, 10.10.17 | 20:00 Uhr HENRIK FREISCHLADER BAND

Folk, Bluegrass & Country

Live-Hörspiel-Krimi frei nach Motiven von Edgar Wallace

Poetry-Slam-Abend

Tragikomisches Theaterstück von Martin Baltscheit mit der Jugendtheatergruppe LAUTER! des Theaterrings Wetzlar

Fr, 10.11.17 | 21:00 Uhr THE STRINGBAND RAMBLERS

Sa, 21.10.17 | 20:00 Uhr HR2-RADIOLIVETHEATER „DER HExER VON LONDON“

So, 22.10.17 | 18:00 Uhr 14. HERB. SCHEUNEN-SLAM

So, 24.9.17 | 17:00 Uhr SCHNEEWITTCHEN DARF NICHT STERBEN

Di, 28.10.17 | 20:00 Uhr SVEN GÖRTZ: “SO LONG, LEONARD COHEN“

Rammstein-Tribute-Band

Musiklesung

mit Volker Diefes vs. Paco Erhard

Britisches Blues-Trio

Sa, 28.10.17 | 20:00 Uhr STAHLZEIT

Sa, 14.10.17 | 20:00 Uhr SAMUEL KOCH & FRIENDS: „ROLLE VORWÄRTS“

Do, 26.10.17 | 20:00 Uhr 1. SpIELTAG DER DEUTSCHEN KABARETTMEISTERSCHAFT

Sa, 23.9.17 | 21:00 Uhr NORMAN BEAKER BAND

Fr, 8.9.17 | 21:00 Uhr SHAWN JONES TRIO American Roots/Rock Music

Mi, 13.9.17 | 20:00 Uhr LOS RUMBEROS DE MASSACHUSETTS Weltmusik-Trio aus Mexiko

Fr, 15.9.17 | 20:00 Uhr HOMMAGE AN GISELA MAY mit Johanna Arndt (Wort/Gesang) & Christiane Obermann (Klavier)

Do, 21.9.17 | 20:00 Uhr SVAVAR KNUTUR

Singer-Songwriter aus Island

KULTURSTATION WZ Fr, 22.9.17 | 20:00 Uhr CAFé DEL MUNDO

Sa, 7.10.17 | 20:00 Uhr SWR BIG BAND feat. Max Mutzke

Di, 17.10.17 | 20:00 Uhr KIKERIKI-THEATER Erwin - ein Schweineleben saukomisches, „gehessisches“ Puppentheater

Do, 19.10.17 | 19:30 Uhr MARSHALL & ALExANDER Fr, 20.10.17 | 20:00 Uhr HAGEN RETHER „Liebe“ Kabarett mit Klavier

Gitarren-Duo mit Jan Pascal und Alexander Kilian

Fr, 29.9.17 | 20:00 Uhr LARS REDLICH: “LARS BUT NOT LEAST!” Musikkabarett

Di, 10.10.17 | 20:00 Uhr MICHAEL FITZ Konzert “Des Bin I”

Mo, 13.10.17 | 20:00 Uhr FINGERpRINTS Akustischer Blues, Jazz, Folk

Sa, 28.10.17 | 20:00 Uhr BADESALZ „Dö Chefs!“ Comedy

Mi, 8.11.17 | 20:00 Uhr DANCE MASTERS! Best of Irish Dance

14

regiotto mittelhessen wetterau taunus


KFZ MARBURG

LANDESTHEATER MR

STADTTHEATER GI

Sa, 10.9.17 | 15:00 Uhr DIE COMpLIZEN

Mi, 15.11.17 | 20:00 Uhr EMIL BRANDqVIST TRIO

Sa, 2.9.17 | 19:30 Uhr LIBUSA / RIOT, DON’T DIET!

15.9.17 | 20:00 Uhr pHRONESIS & HR BIG BAND

Sa, 28.10.17 | 19:30 Uhr EIN HERBSTMANÖVER

„Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“. Figurentheater und Musik für Kinder ab 4 Jahren

Schwedisch-fi nnisches Jazz-Trio

Jazzkonzert. Ort: Großes Haus

(Premiere) Operette von Emmerich Kálmán. Ort: Großes Haus

Fr, 15.9.17 | 20:00 Uhr DIE FEISTEN

„Emfatih“ Kabarett

(Premiere/Uraufführung) Emanzipatives Abenteuer zwischen Macht, Sex und Revolution nach Motiven von Franz Grillparzer, Laurie Penny und weiteren. Ort: Black Box

Sa, 9.9.17 | 19:30 Uhr DER WELTVERBESSERER

Sa, 23.9.17 | 19:30 Uhr WILLKOMMEN

(Premiere) Theaterstück von Thomas Bernhard Ort: Black Box

(Premiere) Schauspiel von Lutz Hübner und Sarah Nemitz Ort: Großes Haus

Sa, 21.10.17 | 19:30 Uhr JULIUS CAESAR

So, 24.9.17 | 11:00 Uhr

„Nussschüsselblues” Pop-A-Cappella-Comedy

Do, 21.9.17 | 20:30 Uhr TITO & TARANTULA Rock/Blues

Sa, 23.9.17 | 20:00 Uhr ULAN & BATOR „Irreparabeln“. Kabarett, Satire, Lied, Comedy, Slapstick, klassisches Theater verdichten sich zu einer virtuos-witzigen Gesellschaftskritik

Di, 26.9.17 | 20:00 Uhr AxEL HACKE Lesung des Schriftstellers und Kolumnisten des Süddeutsche Zeitung Magazins

Fr, 29.9.17 | 20:00 Uhr TINA TEUBNER

Fr, 17.11.17 | 20:00 Uhr FATIH ÇEVIKKOLLU Sa, 18.11.16 | 20:00 Uhr KLANGWELTEN 2017 Festival der Weltmusik mit Mehrzad Azamikia (Iran), Monja (Madagaskar), Agus Wahyu Rhythm Explosion (Java), Jatinder Thakur (Indien) & Rüdiger Oppermann (D/F)

Fr, 24.11.17 | 20:00 Uhr TILMAN BIRR „Holz und Vorurteil – zwischen Brett u. Kopf“. Kabarett & Musik

Fr, 1.12.17 | 20:00 Uhr MOOp MAMA

WAGGONHALLE MR Mo, 18.9.17 | 20:00 Uhr THE pIANOLA GUYS – A pIANO NIGHT IN NEW ORLEANS Mit Tom McDermott (New Orleans/USA) und Jan Luley (D)

Sa, 30.9.17 | 20:30 Uhr SCHNIpO SCHRANKE

Di, 19.9.17 | 10:00 TOM BOLTZ

Indie, Metapunk, Post-Schlager, Progressive Chanson

„Reden ist Silber, Schreiben ist Gold“. Literatur-Comedy

Do, 12.10.17 | 20:30 Uhr TIM VANTOL & BAND

Mi, 27.9.17 | 20:00 Uhr MAx GOLDT

Sänger aus den Niederlanden

Lesung aus „Lippen abwischen und Lächeln. Die prachtvollsten Texte von 2003 bis 2015“

„ZeHage! Best of plus X“ Puppenspiel-Kabarett

Sa, 28.10.17 | 20:00 Uhr NACHT DER GITARREN mit Lulo Reinhardt, Calum Graham, Marek Pasieczny und Michael Chapdelaine

Mo, 30.10.17 | 20:30 Uhr FABER Folk, Singer-Songwriter, Punk

Fr, 3.11.17 | 20:00 Uhr RICK KAVANIAN „Offroad“. Comedy

Sa, 4.11.17 | 20:30 Uhr KApELLE pETRA Indie-Rock-Band

KONGRESSHALLE GI So, 20.9.17 | 20:00 Uhr HANNES WADER „Macht’s gut“. Letzte Tournee des Liedermachers

Do, 5.10.17 | 20:00 Uhr GERD KNEBEL „weggugge“. Hessische Comedy

(Premiere) Oper von Mozart. Ort: Großes Haus

Peter und der Wolf (Premiere) Ein musikalisches Märchen von Sergej Prokofjew für Publikum ab 5 Jahren Ort: Großes Haus

Sa, 7.10.17 | 19:30 Uhr LYRICAL

Do, 5.10.17 | 20:00 Uhr HIMMEL UND HÄNDE (Premiere) Kinderstück von Carsten Brandau für Publikum ab 4 Jahren. Ort: taT-studiobühne

So, 19.11.17 | 19:30 Uhr 3. SINFONIEKONZERT Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem. Ort: Großes Haus

Mo, 22.11.17 | 10:00 Uhr GURKES GLÜCK (Premiere/Uraufführung) Familienstück von Carolin Jelden für Publikum ab 6 Jahren Ort: Großes Haus

(Premiere/Uraufführung) Tanzabend von Dominique Dumais, Moritz Ostruschnjak und Tarek Assam. Mit Musik von Dmitri Schostakowitsch und Hugo Wolf. Ort: Großes Haus

Di, 10.10.17 | 20:00 Uhr 2. SINFONIEKONZERT Werke von Ludwig van Beethoven und Dmitri Schostakowitsch Ort: Großes Haus

Fr, 6.10.17 | 20:00 Uhr ALAIN FREI „Mach dich frei“. Comedy

So, 15.10.17 | 18:15 Uhr MIKE SINGER Junger, deutscher Popsänger auf seiner „Karma Tour reloaded“

Sa, 21.10.17 | 20:00 Uhr DER pOSTILLON – LIVE

„Jubilee“. A-cappella-Weltmusik

Internet-Satiremagazin als Bühnenversion mit Anne Rothäuser und Thies Neubert

Sa, 4.11.17 | 20:00 Uhr YEOMEN

Henning Venske „Satire – gemein aber nicht unhöfl ich“. Kabarett

(Premiere) Erinnerung an eine Revolution von Heiner Müller

So, 22.10.17 | 19:00 Uhr AqUABELLA Fr, 3.11.17 | 20:00 Uhr Ulla Meinecke Band

Mi, 25.10.17 | 20:00 Uhr

Sa, 4.11.17 | 19.30 Uhr DER AUFTRAG

Urban Brass Band aus Bayern

„Wenn du mich verlässt komm ich mit“. Lieder, Kabarett und Unfug

Fr, 13.10.17 | 20:00 Uhr RENé MARIK

(Premiere) Tragödie von Shakespeare

Sa, 16.9.17 | 19:30 Uhr DON GIOVANNI

Di, 24.10.17 | 20:00 Uhr KIKERIKI THEATER

„Hauptsache anders“. Extrem-ACappella-Quintett aus Berlin

Erwin – Ein Schweineleben saukomisches, „gehessisches“ Puppentheater

Do, 7.12.17 | 20:00 Uhr NEIGEL MEETS STELTER

Sa, 28.10.17 | 20:00 CAVEMAN

Das Duo von Stephanie Neigel (Gesang, Gitarre, Klavier) und Daniel Stelter (Gitarre, Gesang) ist eine wahre Freude der Jazz-PopKultur.

„Du sammeln, ich jagen!“ Comedy/Schauspiel

Do, 9.11.17 | 20:00 Uhr GREGOR MEYLE Der sympathische SingerSongwriter stellt sein neues Album „Die Leichtigkeit des Seins“ vor.

Verkaufs- und Informationsveranstaltung für Pflanzenliebhaber und Gartenfreunde

3æDQ]HQPDUNW im Neuen Botanischen Garten Marburg (Uni-Lahnberge)

ntagg Samstag & Son

7 09./10.09.201

Di, 28.11.17 | 20:00 Uhr SENNA GAMMOUR „Liebeskummer ist ein Arschloch!“ Die Ex-Monrose-Sängerin mutiert in ihrem Debüt-Programm als Comedian zu einer Art Frauenbeauftragte 2.0.

Mi, 29.11. 17 | 20:00 Uhr MARTIN RÜTTER

Informationen unter www.pflanzenmarkt-marburg.de

Über 60 nationale & internationale Aussteller Öffnungszeiten: 10-18 Uhr

Veranstaltungsort: Neuer Botanischer Garten Marburg Karl-von-Frisch-Straße 35032 Marburg Tel. (06421) 2 82 15 07 www.uni-marburg.de/botgart

„Freispruch!“. Neue Liveshow

regiotto mittelhessen wetterau taunus

15


Neue Frankfurt Perspektiven New Frankfurt Perspectives 7./8. Okt/Oct 2017 Eröffnung des neuen Ausstellungshauses —— Opening of the new Exhibition House

Freitag, 30. September 19.30 Uhr

Sa, 23. September, Premiere

ERWIN-pISCATOR-HAUS MR

Stadt- und Industriemuseum WZ

Durch liebevolles Fleddern des Films „Die Ritter der Kokosnuss“ entstand dieses Musical, das 2005 am Broadway uraufgeführt, für 14 Tony Awards nominiert und unter anderem als „Bestes Musical“ ausgezeichnet wurde. Mit dem unvergleichbar schrägen Humor der britischen Komikertruppe Monty Python und deren mitreißender Musik erzählt „Spamalot“ die legendäre Geschichte des König Artus auf der Suche nach dem Heiligen Gral und parodiert zugleich mit viel Herz die großen Broadway-Shows. Monty-Python-Mitglied Eric Idle reicherte die Geschichte der „Ritter der Kokosnuss“ mit weiteren Sketchen und Liedern wie „Always look on the bright side of life“ an. Das Ergebnis ist ein herrliches Spektakel der Albernheiten, das auch Freude macht, wenn man vorher noch nie von Monty Python gehört hat. Das Musical kommt als Inszenierung des Hessischen Landestheaters Marburg (Regie: Matthias Faltz) auf die Bühne.

Einen turbulenten Aspekt von Goethes Lebens bringt das Ensemble des Statt Theaters Wetzlar mit der Komödie „Der Hund“ von Oliver Meyer-Ellendt, der auch Regie führt, auf die Bühne: Das unrühmliche Ende von Goethes Weimarer Hoftheater-Direktion ist bekannt: Johann Wolfgang von Goethe ist seit 26 Jahren Leiter des Weimarer Hoftheaters, als die Sängerin und Schauspielerin Caroline Jagemann das Melodram „Der Hund des Aubry“ aufführen will. Theaterleiter Goethe steht seichten Kassenschlagern zwar nicht grundsätzlich ablehnend gegenüber, aber der Star des „Hundes“ ist – der Titel lässt es ahnen – ein Hund! Und Goethe hasst bekanntlich Hunde. Deshalb: Als im März 1817 der reisende Schauspieler Karsten mit seinem Pudel am Weimarer Hoftheater gastieren will, lehnt Goethe empört ab. Caroline Jagemann aber, die Ehefrau zur linken Hand des Großherzogs und zur Frau von Heygendorff empor geadelt, sie will die Aufführung des Hundestücks durchsetzen. Doch, es geht um mehr.

Monty python’s Spamalot

Do, 12. Oktober, 20 Uhr

Historisches Museum Frankfurt ——— Saalhof 1, 60311 Frankfurt / Main www.historisches-museum-frankfurt.de

Hundertpro weiterkommen: www.proabschluss.de Jetzt Berufsabschluss nachholen und Fördergelder nutzen! Eine Initiative des Landes Hessen

Stadthalle Friedberg

Isabell Varell: Mittlere Reife Die Volksbühne Friedberg lädt zu einem Theaterabend mit der Schauspielerin Isabel Varell ein. Ihr aufgeführtes Lyrical „Mittlere Reife“ nach ihrer Bestseller-Autobiografie wird dabei zu einem Konglomerat aus Beichte, Konzert und Theaterstück: Es gibt kaum ein Genre, in dem sich Isabel Varell in ihrem aufregenden Berufsleben noch nicht bewährt hat. Im Kabarett, als Comedian, vor der Kamera als Moderatorin oder als Theater- und Musical-Darstellerin begeistert sie mit ihrem eigenen Charme. Verspielt, ernst, humorvoll und nachdenklich blickt die Künstlerin auf einschneidende Lebenssituationen zurück. Auf die Hochs und Tiefs in der Beziehung und Ehe mit Drafi Deutscher („Marmor, Stein und Eisen bricht“), auf ihre über 30-jährige Freundschaft mit Hape Kerkeling, der sie auch ermutigt hat, ihre Biografie zu schreiben, auf ihre verrückte Entscheidung ins Dschungelcamp zu gehen, auf ihre sehr persönlichen Erfahrungen als Marathon-Läuferin und auf ihr ehrenamtliches Engagement in einem Hospiz. Gänsehautmomente erwarten den Zuhörer mit Christian Heckelsmüller als Klavierbegleitung in der Regie von Pit Weyrich, mit dem sie seit 2015 verheiratet ist.

16

Nach der pause

Beginn: 19 Uhr (9.9.) bzw. 17 Uhr (23.9.). Weitere Aufführungen gibt es im Kulturzentrum Franzis, Wetzlar: 7.10. (20 Uhr), 28.10. (20 Uhr), 11.11. (20 Uhr).

Sa, 23. September, 19:30 Uhr

Stadttheater Gießen pREMIERE

Willkommen

Wie würden die Bewohner einer deutschen Luxus-WG reagieren, wenn plötzlich ein Flüchtling einziehen soll? Die Schauspielkomödie von Lutz Hübner und Sarah Nemitz, die Theater-Intendantin Cathérine Milville für die große Bühne des Stadttheaters inszeniert hat, geht dieser Frage nach: Ein zunächst harmloses WG-Abendessen entwickelt sich zu einem emotional aufgeladenen Wertedisput und zum Spiegel unserer Gesellschaft. Der Dozent Benny verkündet seinen vier Mitbewohnern, dass er für ein Jahr nach New York geht. Sein freies Zimmer will er für diese Zeit Flüchtlingen zur Verfügung stellen. Doch seine Mitbewohner reagieren auf diesen Vorschlag mit gemischten Gefühlen. Während die Fotografin Sophie begeistert von der Idee ist, sind der angehende Banker Jonas und die Angestellte Doro strikt dagegen. Die Studentin Anna will, dass ein türkischstämmiger Sozialarbeiter das freie Zimmer übernimmt. Mit Figuren, die sich zwischen Betroffenheitsattitüden und Vorurteilen, politischer Korrektheit und schlagfertigem Zynismus bewegen, hinterfragen Lutz Hübner und Sarah Nemitz Toleranzgrenzen und tatsächliche Hilfsbereitschaft.

regiotto mittelhessen wetterau taunus


Do, 28. September, 19:30 Uhr

Schauspiel Frankfurt

Richard III

Samstag, 23. September, 20:00 Uhr

Neues Kellertheater WZ, premiere

pension Schöller

Philipp Klapproth, fideler Gutsbesitzer und überzeugter Junggeselle aus dem beschaulichen Kyritz, kann von seiner biederen Schwester Ida kaum von seinen verrückten Einfällen abgehalten werden. So auch auf der gemeinsamen Stippvisite in Berlin: Bei einem Cafébesuch stellt er seinem Neffen Alfred einen Kredit in Aussicht, wenn dieser ihm im Gegenzug eine echte Nervenheilanstalt mit richtigen Irren von innen zeigt. Guter Rat scheint nun für den armen Alfred teuer. Denn wie soll man bloß ohne eigenen Dachschaden in eine reinkommen? Glücklicherweise hat der vorwitzige Kellner Franz die zündende Idee. Kurzerhand wird der monatliche Gesellschaftsabend, den die ehrwürdige Pension Schöller am selben Tag im Café veranstaltet, als Soirée einer Irrenanstalt verkauft. An skurrilen Pensionsgästen mangelt es wahrhaftig nicht: Etwa der cholerische Major a. D. von Mühlen, die überdrehtrührige Schriftstellerin Josephine Zillertal, der großwildjagende Wissen schaftler Professor Bernhardy und der mit einem Sprachfehler behaftete Möchtegern-Schauspieler Eugen. Sogar der Gastgeber selbst, Pensionsinhaber Schöller, trägt mit seiner sehr speziellen Art dazu bei, dass der irrwitzige Plan aufzugehen scheint. So beginnt ein absurder Reigen aus überraschenden Begegnungen und schrägen Situationen, in den sich unerwartet sogar die Liebe einreiht. Der von einem „Insassen“ zum anderen weitergereichte Philipp Klapproth kann zunächst sein Glück kaum fassen, ist am Ende jedoch heilfroh, unbeschadet nach Hause zurückzukehren. Doch auch im Schutz des ländlichen Idylls sind er und die ahnungslose Ida vor den einmal gerufenen Geistern nicht in Sicherheit. Denn unvermittelt fallen die vermeintlich Verrückten einer nach dem anderen bei ihnen ein, woraufhin der Wahnsinn unvermeidlich seinen Lauf nimmt. Freitag-, Samstag- (jew. 20.00 Uhr) und Sonntag-Termine (17.00 Uhr) bis 2. Dez.

Shakespears Historiendrama kommt in einer Fassung von Jan Bosse und Gabriella Bussacker sowie unter anderem mit den „Tatort“-bekannten Darstellern Wolfram Koch und Mechthild Großmann auf die Bühne: Fast dreißig Jahre tobte der Kampf der Machteliten um die Vorherrschaft in England und forderte auf allen Seiten viele Opfer. Jetzt herrscht endlich wieder Frieden. Es wird getanzt und gefeiert. Doch das ist nichts für Richard, den Herzog von York. Er braucht den Krieg, der fast sein ganzes bisheriges Leben erfüllt hat. Als unansehnliche Missgeburt, als Außenseiter sucht er seinen Platz: Er will König werden. Richard kennt nicht nur das Schlachtfeld, sondern auch alle Strategien der Intrige und des Verrats. Er weiht uns in seine Pläne ein und führt uns seine Skrupellosigkeit als mörderischer Polit-Player vor, der nur ein Ziel zu kennen scheint: ICH, das Weltreich mit drei Buchstaben.

LICHTDING. ist unser

Freitag, 24. November, 19:30 Uhr

Theaterring Wetzlar Stadthalle

Casanova

Casanova: Aufklärer und Magier, Glücksspieler und Philosoph, Katholik und Lebemann, Musiker und Mystiker. Er ist neugierig, sinnlich, pompös, gebildet und immer verliebt. Er verführt und beglückt. Die Neugierde und ewige Streben nach Genuss treiben ihn an und in die Arme der Frauen. Da ist Bettina, das ältere Mädchen im Hause seines Erziehers, mit der er erste sexuelle Erfahrungen macht, Henriette, eine große Liebe, die ein dunkles Geheimnis umhüllt, seine geliebte M. M., eine feingeistige Nonne, der er treu ergeben ist. Die jüngere Leonilda, die er auf de Stelle heiraten will und bereit ist, alle Konsequenzen zu tragen – nur mit dieser einen Konsequenz hat er nicht gerechnet. Und Charpillon! Die Frau, die ihn fast ins Unglück gestürzt hätte. Die Theaterfassung „Casanova“ zeigt einen Ausnahmemenschen und einen tiefen Einblick in eine faszinierende Zeit. Joachim von Buchard wirft Schlaglichter auf das Leben dieses Mannes und untersucht den Mythos Casanova aus der Sicht des 21. Jahrhunderts. Eine Inszenierung von Joachim von Buchard, Burghofbühne Dinslaken.

regiotto mittelhessen wetterau taunus

17

Spezialisten für Lichtkonzepte:

Südanlage 22-24 · 35390 Gießen Fon 0641 97419-0 Mail: info@lichthaus-rohrbach.de www.lichthaus-rohrbach.de Mo. – Fr. 9:00 – 18:30 Uhr Sa. 9:00 – 16:00 Uhr

QR-Code mit Smartphone-App scannen und mehr Informationen bekommen.


JOKUS GIESSEN

KULTURHÖHEPUNKTE

Fr, 27.10.17 | 20:00 Uhr GÖTZ WIDMANN

So, 22.10.17 | 20:00 Uhr KAYA YANAR

Rambazamba! Liedermacher

Planet Deutschland Comedy

Fr, 24.11.17 | 20:00 Uhr JAKOB HEYMANN

Mo, 23.10.17 | 20:00 Uhr FAISAL KAWUSI

Liedermacher

Glaub nicht alles, was du denkst Comedy

Fr, 8.12.17 | 20:00 Uhr NORMAN KEIL Heimspiel. Jahresschlusskonzert des Singer/Songwriters

Mi, 25.10.17 | 20:00 Uhr ANDREA BERG 25 Jahre Abenteuer Leben Schlagerkonzert

Fr, 27.10.17 | 20:00 Uhr SIxxpAxx – SExxY CIRCUS Menstrip-Show

Do, 16.11.17 | 20:00 Uhr RALpH RUTHE „Shit happens“ Der Cartoonist verbindet in seiner Bühnenshow Comedy, Animationsfi lm, Lesung und Musik

MESSE GIESSEN Sa, 7.10.17 | ab 16:30 Uhr METAL CRASH FESTIVAL mit Primal Fear, Kissin‘ Dynamite, Mystic Prophecy, Rebellion, Spitefuel & Mercury Falling

20.10. bis 29.10.17 | 19:30 Uhr ZIRKUS DES HORRORS

Di, 21.11.17 | 20:00 Uhr MARLENE JASCHKE „Nie wieder vielleicht“ Comedy

Fr, 24.11.17 | 19:30 Uhr WINCENT WEISS

15. September

21. September

KFZ MARBURG

KULTURZENTRUM FRANZIS

DIE FEISTEN

SVAVAR KNUTUR

Als die feisten noch Ganz Schön Feist hießen und ein Trio waren, von Anfang der 90er Jahre bis 2012, schufen sie ihr eigenes Genre: Pop-A-Cappella-Comedy. „Gänseblümchen“, „Es ist gut wenn du weißt was du willst“ oder „Du willst immer nur f...en“ sind Songs die Ganz Schön Feist populär machten. Nach dem Ende der Truppe kehrte erstmal besinnliche Stille ein. Doch diese hielt nicht lange an: C. und Rainer fehlte die Musik, die Bühne und das Lachen. So kehrten sie schon 2013 als „die feisten“ mit ihrer Zwei-Mann-SongComedy zurück. Der feine Humor vom rauchig feurigen C. verschmilzt auf Rainers Bassstimmenrhythmuskickboxkleingitarrenteppich wie Käse auf der Pizza. „Nussschüsselblues“, „Die schönste Frau der Welt“, „Tofuwurst“ ...schon allein die Titel machen Appetit auf das neue Live-Programm der feisten. „Kriech nicht da rein“ war der erste Youtube-Hit der Beiden. Der „Nussschüsselblues“ wird auch gerade geklickt und geteilt wie verrückt. Das Ergebnis: euphorisierte neue Fans, die gar nicht wussten, dass es so was wie die feisten gibt. ❑ Beginn: 20:00 Uhr.

Die Auftritte des isländischen Singer-Songwriters Svavar Knutur sind eine emotionale Achterbahnfahrt zwischen zu Tränen gerührt bis vor Lachen weinend, die einen in seinen Bann ziehen und nicht mehr so schnell loslassen. Dem Schmerz und die Angst der langen Winter sowie die Schlaflosigkeit der 24 Stunden scheinenden isländischen Sommersonne Ausdruck verleihend, hat sich Svavar in den letzten Jahren zu einem heiteren und außergewöhnlichen Sänger und Songwriter gemausert. Der vielseitige isländische Musiker erzählt mit „watteweicher, nordisch entrückter Folkmusik“ (Rolling Stone) vom harten aber nicht freudlosen Leben der Menschen am rauen isländischen Westfjord. Kürzlich erschien sein neues Album, My Goodbye Lovelies. Wie schon auf seinen letzten beiden Alben gastiert hier wieder die Oscar-Preisträgerin Marketa Irglova von The Swell Season. Mit diesem Album fasst Svavar seine liebsten Zugabesongs zusammen. Das Konzert wird von der Kulturinititative Hörsturz präsentiert.❑ Beginn: 20:00 Uhr

Konzert des jungen Songpoeten

STADTHALLE LM

Inquisition – die Folterkammer

19. September

22. Oktober

Mi, 15.11.17 | 20:00 THE CHIppENDALES

Fr, 22.9.17 | 20:00 Uhr OLAF SCHUBERT

Best.Night.Ever. - Revueshow

„Sexy Forever“ Comedy

CENTRALSTATION DARMSTADT

Fr, 24.11.17 | 20:00 Uhr TEDDY SHOW

Fr, 6.10.17 | 20:00 Uhr BEGGE pEDER

IDA SINGS NEIL YOUNG

„Das passiert alles in dein Birne“ Comedy/Musik-Show

„Kommer nitt so!” Comedy

Neil Young und Ida Sand – eine Verbindung, die überrascht: Auf der einen Seite die kanadische FolkRocker- und SingerSongwriter-Legende, auf der anderen eine schwedische Jazzsängerin. Aber: Beide sind sie anders, keine Prototypen ihres Genres, sondern Künstler, die ihren persönlichen Weg gehen. Beide sind sie markante Storyteller. Ida Sand mit ihren feuerroten Haaren und der erdig-markanten, vom Blues und Soul durchtränkten Stimme fügt sich so gar nicht in das Bild der einschmeichelnden Sängerinnen aus dem hohen Norden. Es ist eher das amerikanische Jazz-, Soul- und Popmusik-Repertoire, das der 39Jährigen aus der Seele spricht. So erscheint das tiefe Verständnis der Schwedin für die Musik des inzwischen 71 Jahre alten Haudegens Neil Young auf ihren Album „Young at Heart“ logisch wie natürlich. Ihre jazzig-souligen Interpretationen von Young-Klassiker wie „Harvest Moon“, „Helpless“, „Cinnamon Girl“ oder „Hey Hey, My My“ lassen die Tiefe und Ausdruckskraft der Originale nicht vermissen und geben ihnen eine entspannt-lässige Wendung. Ida Sand (Gesang, Klavier) wird begleitet von Sven Lindvall (Bass) und Robert Mehmet Sinan Ikiz (Schlagzeug). ❑ Beginn: 20:00 Uhr

SIEGERLANDHALLE So, 3.9.17 | 11:00 & 15:00 Uhr pETTERSON UND FINDUS Eine Geburtstagstorte für die Katze. Puppentheater für Kinder ab 2 Jahren

Sa, 7.10.17 | 20:00 Uhr GÖTZ ALSMANN „...in Rom“ Die Götz Alsmann Band war in Paris, sie war am Broadway – und jetzt? Jetzt geht die Jazz-musikalische Reise nach Italien, in das Mutterland der Tarantella, der Canzone, des mediterranen Schlagers.

So, 3.9.17 | 19:00 Uhr ROTTERDAMS OpERA KOOR 22.9.17 | 20:00 Uhr TORSTEN STRÄTER „Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein“. Comedy

23.9.17 | 20:00 Uhr JÜRGEN B. HAUSMANN „Wie jeht et? Et jeht!“. Kabarett

Fr, 13.10.17 | 20:00 Uhr DER DENNIS „Ich seh voll reich aus! Comedy

Fr, 20.10.17 | 20:00 Uhr DIE GROSSE SCHLAGER HITpARADE 2017 Mit Olaf der Flipper, Monika Martin, G. G. Anderson, Sandro, Pia Malo

18

So, 8.10.17 | 19:00 Uhr pE WERNER „Befl ügelt von A nach P“ Konzertabend mit der Songpoetin

Sa, 14.10.17 | 20:00 Uhr AMALIA BRIGHTMAN The Female Voice Of Gregorian

Di, 24.10.17 | 20:00 Uhr OHNSORG THEATER „Tratsch im Treppenhaus“

regiotto mittelhessen wetterau taunus

GIBSON CLUB FRANKFURT

2RAUMWOHNUNG 2raumwohnung sind ein deutsches Elektropopduo, das um das Jahr 2000 von Inga Humpe und Tommi Eckart in Berlin gegründet wurde. Seit dem Debütalbum „Kommt zusammen“ von 2001 haben 2raumwohnung insgesamt sieben Top-TenStudioalben veröffentlicht, mehr als eine Million Tonträger verkauft und drei Goldene Schallplatten erhalten. Ihren eigenen elektronischen Popsound entwickelten 2raumwohnung bei den gemeinsamen Auftritten in Berliner Clubs als DJTeam Anfang der 2000er mit offenem Mikro und deutschen improvisierten Texten. DJ-Größen wie Paul Kalkbrenner, Paul van Dyk, Ricardo Villalobos oder Westbam haben zahlreiche Remixes ihrer Musik produziert. Im Juni erschien das neue Album „Nacht und Tag“, das erste Doppelalbum ihrer Karriere. Eine Platte, die das Wechselspiel von Nachtstimmungen und Tagstimmungen in zweimal zehn Songs übersetzt. 2raumwohnung schreiben ihre prägnante Fusion von Pop und Elektronik auf ihrem achten Studioalbum fort. Dass Inga dabei wechselseitig englisch und deutsch singt, mag in einer Tradition von Kraftwerk oder Falco stehen. ❑ Beginn: 19:30 Uhr


September / Oktober 21. Oktober

23. Oktober

KONGRESSSHALLE GIESSEN

JAHRHUNDERTHALLE

DER pOSTILLON – LIVE

ANDREA BERG

Facebook ist down, das Internet lahmt, oder der Computer ist kaputt? Kein Problem! Jetzt gibt es sie auch offline: Die "ehrlichen, unabhängigen und schnellen" Nachrichten des Internetmagazins "Der Postillon" gibt es jetzt auch als Bühnenshow. Auf die Zuschauer warten die besten und erfolgreichsten Meldungen der Satireseite, die sich mit mehr als 2,5 Millionen Facebook-Fans im Netz großer Beliebtheit erfreut. Laut Postillon-Gründer Stefan Sichermann freue man sich, „nun auch dem internetfernen Publikum das Geld aus der Tasche zu ziehen und dem Ziel der Weltherrschaft ein Stück näher zu kommen“. Durch das Programm führen Anne Rothäuser und Thieß Neubert, die Originalsprecher der Postillon-Video- und -Radionachrichten. Mal spitzfindig, mal plakativ werden dabei Trump, Elbphilharmonie, AfD und Co. durch den Kakao gezogen. Neben dem humorvollen und mitunter bösen Blick auf Politik und Gesellschaft präsentiert die Show im Stil der Tagesschau irrwitzige Studien, Videoclips, die beliebten Newsticker-Wortspiele und weitere Überraschungen. ❑ Beginn: 20:00 Uhr.

Seit 1992 steht Schlagersängerin Andrea Berg für große Gefühle, Liebe und Leidenschaft – sie hat Drachen geritten, Seelen gestreichelt, Herzen verzaubert, über 13 Millionen Tonträger verkauft, Rekorde gebrochen und unzählige Menschen begeistert. Deshalb gibt es zur Feier der 25-jährigen Karriere gleich zwei Bonbon für die Fans: Pünktlich zum Jubiläum erscheint am 15. September das neue Album „Andrea Berg – 25 Jahre Abenteuer Leben“ mit 25 Lieblingstiteln ihrer Fans, die beim großen Voting zum Jubiläumsalbum begeistert mitgemacht und für ihre Favoriten gestimmt haben. Das Album vereint Andreas wichtigsten und beliebtesten Hits und verspricht zudem sieben weitere Überraschungssongs. Doch auch live schenkt sie sich und ihren Fans zum großen Jubiläum ein ganz besonders unvergessliches Konzerterlebnis: Andrea Berg hautnah! Andrea und ihre Band laden in zehn ausgesuchten Städten und Hallen zu ganz exklusiven Konzerten ein, bei denen sie wirklich hautnah an ihren Fans ist. So wird eine ganz einmalige und intime Atmosphäre entstehen. Mit allen Hits aus 25 Jahren und neuen, berührend intimen Versionen. ❑ Am 25. Oktober tritt Andrea in der Siegerlandhalle auf. Beginn: jeweils 20:00 Uhr

24. Oktober STADTHALLE WETZLAR

22. Oktober WAGGONHALLE MARBURG

AqUABELLA „JUBILEE“ Aquabella gelten im Weltmusik-Bereich als das renommierteste Vokalensemble Deutschlands. Ihre besondere Programmgestaltung und ihre mitreißende Bühnenperformance lässt jedes Konzert der „Stimmgrazien“ zu einem großen Erlebnis werden. 2017 feiert das Vokalquartett sein 20-jähriges Bestehen. Ein feiner Grund, um zu feiern, meinen die Interpretinnen; und sie beschenken sich und das Publikum reichlich, denn für ihre Jubiläumskonzerte ha ben die vier Sängerinnen das Beste aus sechs voran-gegangenen Konzertprogrammen herausgesucht: große Balladen und berührende Gesänge, voluminöse Hymnen und lockere Gassenhauer, welche die Spatzen von den Dächern pfeifen und ihr Publikum zum Mitsingen einladen. Ihr Jubiläumsprogramm umfasst ein in 20 Sprachen gesungenes Repertoire mit Liedern aus Brasilien, Kanada, Finnland, Irland, Arabien und mehr; da erklingen selbst Gesänge der neuseeländischen Maori. ❑ Beginn: 19:00 Uhr

MARY ROOS & WOLFGANG TREppER Womit kriegt man auch die allerlahmste Fete auf Touren? Was singt sich auch nach dem neunten Bier und dem vierten Hugo noch locker mit? Klar: den deutschen Schlager! Keine andere Musikrichtung verbindet so unterschiedliche Personengruppen und keine Szene hat schillerndere Anekdoten und besserer Geschichten zu bieten, als genau diese. Von schön bis schaurig polarisieren die Texte, Rhythmen und Berühmtheiten der Schlagerszene. Heino, Heck und Hitparade – Mary Roos und Wolfgang Trepper kennen sie alle ... und sie scheuen sich nicht, auch die schmutzigen Details zu verraten. Immer mit einem Augenzwinkern, versteht sich. Die Schlagerikone, Grand-Prix-Teilnehmerin und Hitparaden-Dauergast sowie der Schlagerexperte mit der Lizenz zum Text töten führen ihre Gäste durch ein Programm, das vor allem durch Komik und die einzigartige Mischung von Kabarett und Liedern begeistert. „Nutten, Koks und frische Erdbeeren“ verbindet sie alle – Schlagerhasser lachen gemeinsam mit eingefleischten Schlagerfans. Und niemand kennt diesen schmalen Grat zwischen lieben und belächeln besser, als die beiden Insider, die schließlich alle Herzen auf ihrer Seite haben. ❑ Beginn: 20:00 Uhr

Einer der beliebtesten OhnsorgKlassiker mit Heidi Mahler in einer Paraderolle.

So, 29.10.17 | 18:00 Uhr TERROR Schauspiel von Ferdinand von Schirach

Do, 2.11.17 | 20:00 Uhr ALBERT HAMMOND Di, 7.11.17 | 19:30 Uhr HEISSMANN & RASSAU „Unterhaltungsabend“ Comedy

Sa, 25.11.17 | 20:00 Uhr GENTLEMAN JAZZ ORCHESTRA „Best of Frank Sinatra“ Swing & Jazz

Di, 28.11.17 | 20:00 Uhr MARTIN RÜTTER „Freispruch!“

JUGENDSTIL-THEATER So, 17.9.17 | 16:30 Uhr 3. SINFONIEKONZERT

Fr, 29.9.17 | 20:00 Uhr pETER VOLLMER „Frauen verblühen – Männer verduften – Folge 2“ - Kabarett

Sa, 30.9.17 | 20:00 Uhr MARCEL KÖSLING „Keine halben Sachen!...oder: Die Kunst, Frauen zu zersägen“ Comedy, Gesang und Zauberei

So, 1.10.17 | 18:00 Uhr MONIKA BLANKENBERG „Altern ist nichts für Feiglinge II“ Kabarett

Fr, 6.10.17 | 20:00 Uhr UFFGEBASST, DIE HESSE KOMME Kabarett mit Jürgen Leber, Hiltrud Hufnagel und Rainer Weisbecker

Sa, 7.10.17 | 20:00 Uhr BERND KOHLHEpp „Mit dem Faust auf’s Auge“ Comedy

Sa, 14.10.17 | 20:00 Uhr WALTER RENNEISEN „Deutschland, deine Hessen“ hessischer Humor

mit der Kammerphilharmonie Bad Nauheim. Werke: Johannes Brahms - Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 77, P.I. Tschaikowski – Sinfonie Nr. 4 fMoll op.36

Mundartcomedy mit Hilde, Hiltrud und der Dande Rotraud

Sa, 11.11.17 | 15:00 Uhr DSCHUNGELBUCH

Fr, 20.10.17 | 20:00 Uhr JENS HEINRICH CLAASSEN

– das Musical

„Damals war ich schlanker“ Comedy

So, 12.11.17 | 16:30 Uhr 4. SINFONIEKONZERT mit dem Jungen Sinfonie-Orchester Wetzlar. Werke: W.A. Mozart – Ouvertüre zu „Die Hochzeit des Figaro“, P.I. Tschaikowski – Rokoko-Variationen op.33, S.W. Rachmaninow – Sinfonie Nr. 2 eMoll op.27

THEATER IM pARK BN Fr, 15.9.17 | 19:30 Uhr ANDY OST „Im Eufer der Phorie“ Comedy

Sa, 16.9.17 | 20:00 Uhr ALICE HOFFMANN „Die Zeichen der Zeit“ - Kabarett

So, 17.9.17 | 18:00 Uhr CLAJO HERRMANN „Männer schweigen wortlos“ Kabarett

Fr, 22.9.17 | 20:00 Uhr MARIA VOLLMER

So, 15.10.17 | 18:00 Uhr IHNE IHR 3 FALTIGKEIT

Sa, 21.10.17 | 20:00 Uhr CLAJO HERRMANN „In de Kruv‘ graaduas – Ein Hesse sagt, wo’s langgeht“ Kabarett

Fr, 27.10.17 | 20:00 Uhr THOMAS NICOLAI „URST (ach was!)“ - Comedy Premiere in Bad Nauheim

Sa, 28.10.17 | 20:00 Uhr SYBILLE BULLATSCHEK „Pfl äge lieber ungewöhnlich“

So, 29.10.17 | 18:00 Uhr BAUCHGESÄNGE UND ANDERE UNGEREIMTHEITEN Murzarellas Music-Puppet-Show

Fr, 3.11.17 | 20:00 Uhr JÜRGEN LEBER „Im Ebbelvino Veritas!“ Kabarett

Sa, 4.11.17 | 20:00 Uhr pETER VOLLMER

„Push-up, Pillen & Prosecco“ Comedy

„Frauen verblühen – Männer verduften – Folge 2“ Kabarett

Sa, 23.9.17 | 20:00 Uhr DETLEV SCHÖNAUER

Fr, 10.11.17 | 20:00 Uhr HENNING SCHMIDTKE

„Oma ist jetzt bei Facebook” Kabarett

„Egoland“ - Kabarett

Mo, 25.9.17 | 19:30 Uhr STEpHAN BAUER „Vor der Ehe wollt‘ ich ewig leben“ - Kabarett

Sa, 11.11.17 | 20:00 Uhr STEFANI KUNKEL „Nicht ohne meinen Kittel“ Mundartcomedy

regiotto mittelhessen wetterau taunus

19


THEATER IM pARK BN

FORUM FRIEDRICHSDORF

So, 12.11.17 | 18:00 Uhr DETLEV SCHÖNAUER

Do, 21.9.17 | 20:00 Uhr HENNI NACHTSHEIM

„Oma ist jetzt bei Facebook” Kabarett

„Gisela“ - Comedy, Lesung, Musik

Fr, 17.11.17 | 20:00 Uhr MARTIN GUTH „Vollgas Leben. Andere Töchter haben auch schöne Mütter“ Musikalisches Comedykabarett

Sa, 18.11.17 | 20:00 Uhr EROTISCHE FRAUENNACHT Kabarett, Musikkabarett, Burlesque, Gesang und Comedy mit Alexandra Gauger, Susanne Betz und Sweet Chili

So, 19.11.17 | 18:00 Uhr UFFGEBASST, DIE HESSE KOMME Kabarett mit Andy Ost, Hiltrud Hufnagel und Clajo Herrmann

Fr, 24.11.17 | 20:00 Uhr ANDY OST „Bock auf... Bad Nauheim“ Kabarett, mit Band & Gästen

Do, 28.9.17 | 20:00 Uhr 6-ZYLINDER Do, 5.10.17 | 20:00 Uhr DIETRICH FABER

Shantel & Bucovina Club Orkestar

„Hessen zuerst! – Herr Bröhmann ermittelt“ - Leseshow zum Krimi

Mi, 25.10.17 | 20:00 Uhr SIMON UND JAN „Halleluja!“ Liedermacher-Kabarett

Mi, 8.11.17 | 20:00 Uhr pASIóN DE BUENA VISTA The Legends of Cuban Music

Fr, 17.11.17 | 20:00 Uhr 9. IRISH FOLK NIGHT Mit More Maids und Fleadh

FESTHALLE FRANKFURT

So, 26.11.17 | 18:00 Uhr JACqUELINE FELDMANN „Plötzlich Zukunft! Konnt‘ ja keiner wissen“ - Comedy

SpRUDELHOF BN

Mi, 27.9.17 | 19:30 Uhr LITERARISCHE REIHE: Lesung mit Britta Boerdner aus dem Roman „Am Tag, als Frank Z. in den Grünen Baum kam“

Sa, 30.9.17 | 19:30 Uhr ANNY HARTMANN „Ist das Politik oder kann das weg?“ - Politisches Kabarett

So, 22.10.17 | 20:00 Uhr JAMES BLUNT Sa, 4.11.17 | 20:00 Uhr KRAFTKLUB Sa, 11.11.17 | 19:30 Uhr

Mi, 15.11.17 | 20:00 Uhr RISE AGAINST Punkrock-Band aus Chicago

Sa, 11.11.17 | 19:30 Uhr WEIHERER

So, 19.11.17 | 20:00 Uhr ADEL TAWIL Fr, 24.11.17 | 19:30 Uhr DEpECHE MODE „Global Spirit Tour“

Sa, 25.11.17 | 18:00 Uhr DIE SCHLAGERNACHT DES JAHRES 2017

„15 Jahre. Die Jubiläumstour“ Liedermacherkabarett

Sechsstündige Show mit Howard Carpendale, Vicky Leandros, Semino Rossi, Fantasy, Vanessa Mai, Nik P. und Linda Hesse

Mi, 15.11.17 | 19:30 Uhr LITERARISCHE REIHE 2017 –

Mi, 29.11.17 | 20:00 Uhr YELLO

Lesung mit John von Düffel aus dem Roman „Klassenbuch“

Dieter Meier und Boris Blank erschaffen elektron. Klangwelten

20

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Mit seinem kreativen Ansatz Kulturen zu vermischen wurde Shantel weltweit das hörbare Gesicht eines anderen Deutschlands, ist er doch der erste, der hier der Popkultur einen kosmopolitischen Sound einimpfte. Bei ihm ist Migration hörund tanzbar. Musikalische Preziosen aus Südosteuropa, dem Nahen Osten oder vom Mittelmeer erscheinen in einem neuen, vielschichtigen Kontext. Damit wird auch die Kultur, aus der sie entstammen, intuitiv erfahrbar. Seine Methode ist kulturelles Mixing und Sampling: Dinge aus dem Zusammenhang reißen und in einen neuen überführen. Clubkultur als Konzept, das sich permanent weiterentwickelt und nicht als Museum, in dem das ewig Gleiche repetiert wird - wie in Berlin, wo tausende von Touristen vor dem Berghain warten, um das Vorhersehbare erleben zu dürfen. Nun schlägt Shantel mit 30 Jahre Club Guerilla ein neues Kapitel seiner never ending Tour unter dem Motto „Shantology - 30 Years of Club Guerilla“ auf. ❑ Beginn: 20:00 Uhr

11. November TINA TEUBNER

„Lang lebe der Tod“-Tour

Erzähltheater ab 4 Jahren

Götz Widmanns neues Programm „Rambazamba“ ist wie eine Lieblingsplaylist aus Hits, frisch ausgegrabenen Raritäten und ganz neuen Songs: Lieder, die sich nach all den Jahren noch immer selbst mit Schnaps übergießen und entzünden an der berechtigten Wut auf das Elend etablierte Böse dieser Welt. Live schon immer am allerbesten läuft er, seit er seinen fünfzigsten Geburtstag hinter sich gebracht hat, erst zu richtig großer Form auf. Er wirkt freier, noch entschlossener und schnodderschnauziger als je zuvor, traut sich die Dinge zu sagen, die andere nicht einmal zu denken wagen. Weder von links noch von rechts noch von sonstwo lässt er sich einen Maulkorb verpassen. Und doch, bei aller Angriffslust, zeigt er dabei eine aus tiefster Seele kommende Menschenliebe. Seine Lieder sind ein leidenschaftliches Plädoyer für individuelle Freiheit, eigenständiges Denken und den Mut, auch ernsten Themen mit ganz viel Humor zu begegnen. Dabei strotzen sie vor ausgelassener Lebensfreude, weswegen Götz-Widmann-Konzerte auch immer wieder gerne zu rauschenden Festen ausarten. Rambazamba! Ein Tourmotto, das durchgefeierte Nächte verspricht. ❑ Beginn: 20:00 Uhr

pARKSAAL BAD SALZHAUSEN

„Brandneues Programm“ Kabarett

Di, 7.11.17 | 15:30 Uhr DIE KÖNIGIN DER FARBEN

GÖTZ WIDMANN

Internationale Musikshow mit verschiedenen Marching Bands

Sa, 18.11.17 | 19:00 Uhr CASpER

Laurent Cirade und Paul Staïcu Opus 2 - Musikkabarett

JOKUS GIESSEN

DEUTSCHLAND MILITARY TATTOO

Mi, 4.10. u. Do, 5.10.17 | 20:30 h ALFONS

Mi, 1.11. & Do, 2.11.17 | 20:30 h DUEL

11. November FRANKFURTER HOF MAINZ

„Von der Göttin zur Gattin“ Kabarett

Tanz, Theater, Integration

27. Oktober

A-Cappella-Formation

Sa, 25.11.17 | 20:00 Uhr LIOBA ALBU

Di, 26.9.17 | 15:30 Uhr „MIT DIR ZUSAMMEN“

KULTURKALENDER

Wer bei diesem Musikkabarett das übliche MannFrau-Geplänkel erwartet, wird auf das Königlichste enttäuscht. Zwei Stunden mit Tina Teubner sollen angeblich so schön wie die erste Liebe und so wirksam wie zwei Jahre auf der Couch sein. Tina Teubner, Komikerin und Musikerin mit Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, lebt in Köln als „alleinerziehende“ Ehefrau. Gereift durch zahllose Ehejahre weiß sie, dass nur eine entschiedene Hand zum Glück führt: Warum soll das, was für die Kinder gut ist, nicht auch für den Mann gut sein? Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme tackert sie dem Publikum ihre Wahrheiten in Hirn, Herz und Gehörgang. Weil Tina Teubner von Geburt an die Grenzüberschreitung praktiziert, soll es zwischendurch grenzenlos albern, grenzenlos wehmütig, grenzenlos mitreißend, aber immer hemmungslos wesentlich werden. Klavierbegleitung: Ben Süverkrüp. ❑ Beginn: 20:00 Uhr

16. November BATSCHKAPP

SELIG In den 90ern lieferten Selig lieferten drei Albenlang den poetischen Soundtrack für die GrungeGeneration dieser Jahre und wurden für ihre energetischen Hippie-Metal-Shows gefeiert wie kaum eine andere Band der Republik. Nach gut zehnjähriger Schaffenspause knüpfte die Band um Sänger Jan Plewka 2009 nahtlos an die Gegenwart an und erneuerte sich über weitere drei Alben immer wieder selbst. Jetzt sind Selig mit ihrem neuen und siebten Studioalbum „Kashmir Karma“ wieder auf Tour. Für dessen Aufnahmen hatte sich die Band in die Abgeschiedenheit der schwedischen Westküste zurückgezogen. Inspiriert von der Natur und dem aufgewühlten Weltverhalten vertonten sie dort Bilderwelten, Momentaufnahmen und Traumsequenzen. Sie besonnen sich auf ihre spirituellen und organischen Wurzeln und lassen diese auch in den Albumtitel einfließen. „Kashmir Karma“ steht für ein Miteinander, das wie der Flügel eines Schutzengels über den Aufnahmen schwebt. Wer Selig kennt, wird sich an eben diese Wurzeln erinnern und die Verbindung zum Album „Hier“ (1995) feststellen können. Der Kreis schließt sich. ❑ Beginn: 20:00 Uhr


November 2017 18. November

27. November

JAHRHUNDERHALLE

ALTE OpER

Sa, 16.9.17 | 20:00 Uhr TORI AMOS

Do, 7.9. u. Fr, 8.9.17 | 20:00 Uhr HR-SINFONIEORCHESTER

Mi, 27.9.17 | 20:00 Uhr CLUESO

u.a. Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4, Igor Strawinsky: Petruschka. Solistin: Khatia Buniatishvili (Klavier)

Do, 14.9.17 | 20:00 Uhr DIANA KRALL World Tour 1017/2018

Sa, 14.10.17 | 20:00 Uhr BARRELHOUSE JAZZpARTY Do, 5.10.17 | 20:00 Uhr BEETHOVEN! THE NExT LEVEL Dance Show

DAS BETT FRANKFURT

CAROUSEL Französisches „Savoir Vivre“ und die Nonchalance aus der Schweiz - da sind Endorphin-Ausschüttungen vorprogrammiert. Die Singer-Songwriter Sophie Burande und Léonard Gogniat zelebrieren als Duo Carrousel ihre turbulenten, selbstbewussten und ins Leben verliebte Songs und betten sie mit Hilfe von Akkordeon und EGitarren in einen Sound ein, der von Weite und Unterwegssein kündet. Wer hier rock’n‘rolliges Neochanson à la Zaz vermutet, liegt goldrichtig. Dennoch findet die Band ihren ganz eigenen Sound und hat damit unter anderem auch schon die Zuschauer auf dem Montreux Jazz Festival begeistert. Drei Jahre nach ihren Album „L'euphorie“ und einer Tour mit über 200 Konzerten, kehren Carrousel mit ihrem neuen Album „Filigrane“ im November auf die deutschen Bühnen zurück. Das französisch-schweizerischen Duo besticht auch hier wieder durch Originalität und Vielfältigkeit, mit chansoneskem Charme oder mit im Ohr haften bleibenden, wundervollen Melodien. ❑ Beginn: 20:30 Uhr

ALTE OPER FRANKFURT

Gregory porter & Orchestra Neue philharmonie Frankfurt Gregory Porter ist unbestritten der beeindrukkendste Jazz-Sänger der Gegenwart. Mit seinem „Nat King Cole Porter Project“ widmet sich der Ausnahmesänger mit der samtigen Baritonstimme live seinem musikalischen Helden und Vorbild. Im beeindruckenden Ambiente der Alten Oper Frankfurt präsentiert er in Begleitung des Orchestra Neue Philharmonie Frankfurt Interpretationen seiner Lieblingstitel des großen Sängers und Pianisten Nat King Cole. Gregory Porter liebt und sucht neue künstlerische Anreize und Herausforderungen, so darf man auch bei diesem Hommage-Projekt eine musikalisch erstklassige und außerdem sehr persönliche Umsetzung erwarten. ❑ Beginn: 20:00 Uhr

29. November

RITTAL ARENA WETZLAR

INA MÜLLER & BAND Auf ihrer aktuellen Juhu-Tour hat Sängerin Ina Müller auch Songs ihres jüngsten Albums im Gepäck: „Ich bin die“ trifft den Nagel auf den Kopf. Ein Album mit einem Titel, der das Müllerin-Phänomen in einem Dreiwort-Satz einfängt. „Die“ ist für jede Schublade zu sperrig. Kein Klischee passt und auch kein musikalischer Vergleich à la „Die singt ja wie …“ trifft zu. Ein Einzelstück. Beliebig ist an Ina Müller so gut wie nix – natürlich. Die Müllerin moderiert, singt und lebt nach ihren eigenen Gesetzen. Mit 52 noch mehr als mit 48. Unbeirrbar, klug, frech und bei Bedarf auch jedem Trend zum Trotz. Konventionen zu widerstehen, unbequem und einmalig zu sein und trotzdem das große Publikum zu erreichen, ist ein Teil des kleinen ‚Ina-Wunders’. ❑ Beginn: 19:00 Uhr

So, 8.10.17 | 20:00 Uhr REINHARD MEY Mo, 9.10.17 | 20:00 Uhr JOHN LEGEND Darkness and Light-Tour

Di, 10.10.17 | 20:00 Uhr JOEL BRANDENSTEIN Singer-Songwriter aus Düsseldorf

Sa, 14.10.17 | 20:00 Uhr SIGUR RóS

Mi, 18.10.17 | 20:00 Uhr SCHILLER Klangwelten – Elektronik Pur

Sa, 21.10.17 | 20:00 Uhr MÜNCHN. pHILHARMONIKER Werke von Rachmaninow (Klavierkonzert Nr. 4) und Beethoven (Leonoren-Ouvertüre, Sinfonie Nr. 5) Solist: D. Matsuev (Klavier)

Mi, 25.10.17 | 20:00 Uhr 48. DEUTSCHES JAZZFESTIVAL FRANKFURT ERÖFFNUNG Fr, 27.10.17 | 20:00 Uhr HOWARD CARpENDALE

Di, 17.10.17 | 20:00 Uhr JULIA ENGELMANN Pop-Poetin auf„Jetzt, Baby“-Tour

Do, 19.10.17 | 20:00 Uhr TLC Fr, 20.10.17 | 20:00 Uhr CHRIS REA „Road Songs for Lovers“-Tour

Mi, 1.11.17 | 20:00 Uhr KONSTANTIN WECKER

YELLO

Fr, 20.10.17 | 20:00 Uhr MIRJA REGENSBURG

Mo, 6.11.17 | 20:00 Uhr BERLINER pHILHARMONIKER UND LANG LANG (KLAVIER)

Nach vier ausverkauften Konzerten vor begeistertem Publikum in Berlin geben die Elektro-Pioniere Dieter Meier und Boris Blank im Herbst 2017 sieben Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zusammen mit weiteren Musikern und Sängerinnen präsentieren YELLO mit ihrer Live-Show, bestehend aus Songs vom neuen Album TOY, als auch Hits wie „The Race“ über „Do it“ bis „Oh Yeah“, eine musikalische Reise durch vier Dekaden Band-Geschichte. Mit ihren Klangwelten haben YELLO die Elektro-Musik entscheidend beeinflusst. Zahlreiche YELLO-Videos, die als gigantische LED-Bühnenbilder in die Show integriert sind, wurden in den vergangenen Jahren weltweit von Museen, unter anderem dem Museum of Modern Art in New York, in ihre Sammlungen aufgenommen. ❑ Beginn: 20:00 Uhr

„Mädelsabend“ - Comedy

Strauss, Bartók, Brahms

Mo, 23.10.17 | 20:00 Uhr ANDREA BERG

Mo, 27.11.17 | 20:00 Uhr GREGORY pORTER

FESTHALLE FRANKFURT

19. November

Sa, 7.10.17 | 20:00 Uhr NICK CAVE & THE BAD SEEDS

Mo, 16.10.17 | 20:00 Uhr ROLANDO VILLAZóN

Mo, 30.10.17 | 20:00 Uhr ZARA LARSSON Schwed. Singer-Songwriterin

Sa, 4.11.17 | 20:00 Uhr FANTASY Die Jubiläumstournee

So, 5.11.17 | 20:00 Uhr JOHANNES OERDING So, 12.11.17 | 20:00 Uhr ALLIGATOAH „Akkordarbeit 2017“-Akustik-Tour

Fr, 17.11.17 | 20:00 Uhr INA MÜLLER Sa, 18.11.17 | 20:00 Uhr pOLONIA MUSIC FESTIVAL

„Nat King Cole P. Project“

BATSCHKApp Di, 19.9.17 | 20:00 Uhr EDGUY Do, 5.10.17 | 20:00 Uhr BETH DITO So, 8.10.17 | 20:00 Uhr CULCHA CANDELA So, 15.10.17 | 20:00 Uhr GUANO ApES Mo, 23.10.17 | 20:00 Uhr LABRASSBANDA

Polnisches Pop/Rock-Konzert

Fr, 10.11.17 | 20:00 Uhr K’S CHOICE

So, 19.11.17 | 20:00 Uhr STONE SOUR

Do, 16.11.17 | 20:00 Uhr SELIG

Di, 21.11.17 | 20:00 Uhr ALICE COOpER

So, 19.11.17 | 20:00 Uhr GREGOR MEYLE

regiotto mittelhessen wetterau taunus

21


r

MEDIA [ REGIOKRIMI ]

[ REGIOAUSFLUG ]

[ FINANZEN]

[ POLITISCHES BUCH ]

DIETRICH FABER

KRISTIANE MÜLLER-URBAN

MARKUS KRALL

HESSEN ZUERST

ZEIT ZU ZWEIT

DER DRAGHI CRASH

DIE AKTE MOSKAU

DAS BUCH stellt in der erweiterten und aktualisierten Neuauflage anhand von 22 Touren verschiedene Teilregionen des schönen und liebenswerten Hessens vor – jeweils mit einer Auswahl von Aktivitäten und Attraktionen, die sich für einen romantischen Ausflug oder einen kürzeren oder längeren Urlaub anbieten. Die Autoren Kristiane MüllerUr ban und Eberhard Urban starten ihre Reise mit einem Hoteltipp, der allein schon Genuss, Ruhe oder Sport bietet. Im Umkreis geben sie den Lesern zahlreiche Empfehlungen für Spaziergänge, Wanderungen, Besichtigungen oder Ausflüge mit dem Fahrrad, Auto oder Bus und Bahn. Weil Liebe durch den Magen geht, werden zudem angenehme Gaststätten und Restaurants am Wegesrand porträtiert. Ein schöner Ratgeber und Führer für Paare, die Zeit in der Region verbringen wollen – garniert mit Liebesgeschichten berühmter hessischer Paare.

pOLITIK UND GELDpOLITIK in Europa haben sich von den Grundsätzen verabschiedet, die in der Vergangenheit die Garanten des Erfolgs für den Kontinent waren. Die Finanzkrise und ihre nicht enden wollenden Nachbeben verleiten eine verunsicherte und überforderte Elite an den Schaltstellen der Macht dazu, ihr Heil in Staatsplanung, Intervention und Bürokratie zu suchen. Allen voran entzieht sich die Geldpolitik von Mario Draghi als Chef der Europäischen Zentralbank jeglicher Kontrolle. Auf dem Weg der Eurorettung ist sie zur ungebremsten Staatsfinanzierung degeneriert. Das Ergebnis ist absehbar: Am Horizont zeichnet sich eine monetäre Krise und Katastrophe ab, deren Entladung historisch ihresgleichen suchen wird. Die Politik des billigen Geldes hat nicht nur eine gigantische Umverteilungsmaschine von Nord nach Süd in Gang gesetzt, sondern auch die Erträge der Banken erodiert und zur massiven, schleichenden und weitgehend unerkannten Anhäufung von Risiken in den Büchern der Kreditinstitute geführt. Diese Risiken werden sich früher oder später entladen, und ob die Banken Europas, ja sogar Europa in seiner heutigen Form dieses Ereignis überleben, ist nicht abgemacht. In Deutschland arbeitet die Mehrzahl der Banken mit Kreditrisikosystemen, die unter der Federführung des Autors entwickelt wurden. Seine Vorschläge zur Lösung der Griechenlandkrise, des Dilemmas der Ratingindustrie und anderer Brennpunkte fanden international Beachtung. Krall führt sachkundig und kurzweilig durch die Materie.

EIN VIERTELJAHRHUNDERT nach Ende des Kalten Krieges ist der Frieden in Europa wieder brüchig geworden. Die NATO - und mit ihr die linientreuen Medien - lassen keine Gelegenheit aus, Wladimir Putin eine aggressive Expansionspolitik zu unterstellen, um im gleichen Atemzug die eigenen Kräfte aufzurüsten und heikle Manöver an den Grenzen zur Russischen Föderation zu vollführen. In der jüngsten Fassung ihres Weißbuchs klassifiziert die Bundesregierung Russland gar als "Rivalen" und setzt es von der Bedrohung her dem IS gleich. Willy Wimmer plädiert für einen anderen, nämlich partnerschaftlichen Umgang mit unserem östlichen Nachbarn, und das aus guten Gründen. Zwischen 1988 und 1992 - in einer Zeit, in der sich die Ereignisse überschlugen und staatliches Handeln geradezu ausgesetzt war -, erlebte er in einer Spitzenposition des Verteidigungsministeriums eine Form der Zusammenarbeit mit der zerfallenden Sowjetunion, die an Offenheit und konstruktivem Charakter kaum zu überbieten war bei der Gestaltung eines gemeinsamen „Hauses Europa“. Über die vielen Reisen und Gespräche am Vorabend der deutschen Wiedervereinigung, vor allem bei der Integration der Nationalen Volksarmee in die Bundeswehr, sowie die in jüngerer Zeit legt dieses Buch Zeugnis ab. Aber auch darüber, wie schon damals versucht wurde, die hoffnungsvollen Entwicklungen zu ignorieren, ja zu hintertreiben. – „Die Akte Moskau“ offenbart zudem, wie seinerzeit die Regieanweisungen für heutige Spannungen verfügt wurden.

FBV | 208 Seiten | 17,99 EUR

zeitgeist | 324 Seiten | 24,80 EUR

WUTHESSEN gegen Guthessen: Das gibt Tote! – Ex-Kommissar Henning Bröhmann ist mit Freunden im Vogelsberg wandern, da erzählt ihm sein Vermieter Rüdi von seinem Engagement für die neue Partei HESSEN ZUERST!. Seit Rüdi arbeitslos wurde, hat er sich große Ziele gesetzt: u.a. ein Landtagsmandat. Nun macht er Wahlkampf mit Slogans wie „Kartoffelworscht statt Döner“ oder „Make Oberhessen great again“. Henning wird schnell klar, dass die populistische Partei nicht allein auf Wahlplakate und Sonntagsreden setzt. Die haben irgendwas mit dem Flüchtlingsheim im Ort vor! Und tatsächlich fließt bald Blut. Doch je genauer Henning hinschaut, desto rätselhafter wird das Bild. Kleinkriminelle Afghanen hier, eine neue Bürgerwehr dort, bei der auch ein alter Bekannter mitmischt. Und mittendrin eine unermüdliche Guthessin, die die weltweite Flüchtlingskrise alleine meistern will, und Hennings Mutter, deren Witwensitz in Flammen steht, seitdem bei der AquaGymnastik der Blitz der Liebe eingeschlagen hat. Ein ebenso komischer wie ernstgemeinter Roman von Hessens Krimistar Dietrich Faber. rororo | Paperback, 256 S. | 14,99 EUR JAN SEGHERS

MENSCHENFISCHER 1998: Man hatte dem Jungen die Kehle durchschnitten, ein Stück Fleisch aus dem Oberschenkel entnommen, die Hoden abgetrennt. Spielende Kinder entdecken die Leiche. Der Mord an Tobias Brüning löst eine der größten Polizeiaktionen der Nachkriegsgeschichte aus. Obwohl es ein Phantombild gibt, wird der Täter nie gefasst. 2013: Kommissar Marthaler erreicht aus der französischen Kleinstadt Marseillan der Hilferuf eines alten Kollegen. Touristen haben den Mörder angeblich gesehen. Als Marthaler ans Mittelmeer fährt, um die Akten zu übernehmen, gibt es einen neuen Hinweis. Und endlich auch einen Namen. Die Spur führt in ein finsteres Tal am Rhein, nicht weit von der Loreley. Dort sind gerade zwei Roma-Jungen spurlos verschwunden. Kommissarin Kizzy Winterstein, selbst eine Romni, ist nicht glücklich über die Ermittlungen des Frankfurter Kollegen auf ihrem Gebiet. Während die beiden noch Zuständigkeiten diskutieren, werden die Kinder gefunden. Tot. Da begreifen die Polizisten, dass sie am selben Fall arbeiten. Und es mit einer Bande brutaler Menschenhändler zu tun haben.

Societäts-Verl. | 220 Seiten | 12,80 EUR

MICHAEL ELSASS

LIEBLINGSTOUREN DIE WETTERAUER LIEBLINGSTOUREN sind bereits das vierte Wanderbuch des Autors. 20 Touren zwischen Bad Vilbel und Stornfels, zwischen Butzbach und Büdingen hat Elsaß im neuen Band zusammengeführt. Mit dabei sind Touren, die schon in den WetterAusflügen veröffentlicht wurden. „Die beiden Bände sind aber vergriffen und es wäre sehr schade gewesen, diese schönen Wanderungen nicht noch einmal aufzuführen“, so Elsaß. Er nennt beispielhaft die Wanderungen an der Nidda vom Dottenfelderhof aus, oder zum Butzbacher Hausberg in die Büdinger Wälder oder die bislang einzige Premium-Wanderung in der Wetterau, die „Eichelbachtal NaturTour“. Dass es auch nach fast 100 veröffentlichten Wanderungen immer noch Neues zu entdecken gibt, zeigt Elsaß mit den neu aufgeführten Touren, etwa der „Engelthaler Pilgerrunde“, der „Glauberger Route der Landschaftsgeschichte“, dem „Eisenpfad zwischen Gedern und Hirzenhain“ oder auch den „Spazierwanderungen“ zu den Themen Sole, Salz und Jugendstil in Bad Nauheim und den „Terrain-Touren“ in Bad Salzhausen.

Cocon Verl. | 192 Seiten | 14,80 EUR

Kindler | 480 Seiten; geb. | 19,95 EUR

22

regiotto mittelhessen wetterau taunus

WILLY WIMMER

[ WANDKALENDER ] ELDRID KALLENBACH

„MITTELHESSEN“ UND „DIE WETTERAU“ 2018 ZWEI SCHÖNE WANDKALENDER mit Motiven aus Mittelhessen und der Wetterau erscheinen in diesem Herbst. Die Bad Nauheimer Künstlerin Eldrid Kallenbach hat jeweils zwölf mit den Jahreszeiten korrespondierende Motive zu Papier gebracht, die eindrucksvolle Ortsansichten zeigen. Am liebsten befasst sich Eldrid Kallenbach mit regionaltypischen Häusern, Gebäuden und Höfen sowie mit Stadtlandschaften. Ausgewählte Motive des Kalenders sind zugleich als hochwertige Kunstdrucke erhältlich. Bei den Drucken handelt es sich um sogenannte „fine art prints“ mit Profi-Rahmen. Die Kalender sind im gut sortierten Buch- und Schreibwarenhandel erhältlich. edition regiotto | 14 Blatt mit Schutzfolie | DIN A3: 19,95 EUR | DIN A4: 14,95 EUR

Die Wetterau Bildkalender mit Aquarellen von Eldrid Kallenbach

2018


- Anzeige Anish Kapoor and Brighten the Corners: Zumtobel Annual Report 2011/2012 - VG Bild-Kunst, Bonn 2017

MUSEUM SINCLAIR HAUS

DURCHS BUCH ZUR KUNST!

©

Seit langem begeistern sich Künstler für Bücher und Schriftsteller für Kunst. Auch der Kunsthistoriker Dr. Johannes Janssen, Direktor des Museums Sinclair-Haus in Bad Homburg, interessierte sich schon für die Literatur, bevor er seine Leidenschaft für die Kunst entdeckte. Die kreative Wechselwirkung zwischen Wort und Bild erforscht das Bad Homburger Museum ab Herbst in der Ausstellung ›Buchwelten‹.

Anish Kapoor und Brighten the Corners, 2011

Buchwelten

©

Zeitgenössische Künstler, die sich in ihrem Werk mit Natur und Landschaft auseinandersetzen, richten ihren Fokus immer wieder auf das Buch und die Schrift als Ausdrucksform. Aus beschriebenen Seiten oder gestapelten Büchern werden Landschaften komponiert und aus natürlichen Materialien entstehen Buchobjekte. Niedergeschriebene Mythen der Natur- und Menschwerdung, Herbarien und Kräuterbücher, Lyrik-Anthologien und lexikale Sammlungen versuchen die Phänomene unserer naturhaften Welt zu erfassen. Das Medium Buch mit all seinen haptischen Qualitäten und die Schrift als vielfältige Ausdrucksmöglichkeit greifen viele Bildende Künstler auf – gerade auch im Zusammenhang mit dem großen Thema „Natur“. Ebenso wird das zerstörerische Zusammenspiel von Feuer und Buch in der zeitgenössischen Kunst reflektiert. Das Museum Sinclair-Haus wird mit dieser Ausstellung zu einer universellen Bibliothek, in der unterschiedlichste künstlerische Ausdrucksformen ihren Raum finden. ❑

Cornelia Konrads - VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Im Bad Homburger Museum Sinclair Haus ab 1. Oktober

Viele Künstler sind von Büchern geradezu elektrisiert. Sie haben unterschiedlichste Strategien entwickelt, um aus ihnen Kunstwerke zu machen, sie haben sie ausgehöhlt, die Seiten aufgegraben, übermalt oder leere Seiten eingefärbt. Der deutsche Künstler Anselm Kiefer wiederum setzt für seine Arbeit ›Mutterkorn‹ eines seiner Lieblingsmaterialien ein – nämlich Blei, um ein Buch zu schaffen, aus dessen metallenen Seiten vertrocknete Pflanzenstängel ragen. Bildende Kunst und Literatur als Wortkunst stehen seit langem in einem dynamischen Verhältnis gegenseitiger Inspiration – man denke an die mittelalterliche Buchmalerei. Den von der Ausstellung hergestellten Zusammenhang zwischen Kunst, Büchern und Natur erläutert Janssen mit sehr persönlichen Gedanken: Sowohl das Buch, als auch die Kunst und die Natur sind für Janssen legitime Mittel, aus dem Alltag zu fliehen. Wenn er aufs Meer schaue, in einer Geschichte versinke, die er in einem Buch lese, oder sich mit einem Kunstwerk beschäftige, verhelfe ihm das zu einem Gefühl von Freiheit. Dieses Freiheitsgefühl nennt Janssen in Anlehnung an Arthur Schnitzler ›Das weite Land‹. „Die Erfahrungen in der Landschaft, beim Lesen und Schauen sind gleichermaßen von besonderer Qualität. Das in einer Ausstellung zusammenzufassen war die ursprüngliche Idee“, erläutert Janssen. Für die Auswahl der Werke nahm sich das Bad Homburger Museum Sinclair-Haus viel Zeit. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt auf Künstlern, die unmittelbar mit dem Objekt ›Buch‹ arbeiten – durch Ergänzung, Zerstörung oder Bemalung. Teils spielen dabei die Inhalte der künstlerisch ANSELM KIEFER ›überschriebenen‹ Bücher eine Rolle, mal Mutterkorn, 2010 ist das Buch tatsächlich nur Materialgeber für eine Formgestaltung. „Klar ist aber auch: das Buch als solches transportiert immer einen Subtext mit, der in allen Werken spürbar ist“, stellt Janssen fest. In der Rezeption beider Künste liegt ein riesiges Angebot zur Erweiterung des Horizonts. Das Wechselspiel von ›Bücher betrachten und Bilder lesen‹, kann in dieser Ausstellung vielfältig betrieben werden.

CORNELIA KONRADS

Tränenbuch, 2005

SU BLACKWELL kreiert aus alten Büchern Papierskulpturen. Ihre Werke begeistern durch ihre Detailverliebtheit und ihre Fähigkeit, den Objekten Leben einzuhauchen. Mit Skalpell und Kleber formt, schneidet und bastelt sie aus Buchseiten kleinen Welten, die sie später in Holzboxen mit passender Beleuchtung inszeniert. Ihre Skulpturen, wie hier die „White Flowers“ werden auch in Werbekampagnen und Theaterstücken eingesetzt.

MUSEUM SINCLAIR-HAUS Löwengasse 15 Eingang Dorotheenstraße 61348 Bad Homburg v. d. Höhe Tel. 06172 404-120

regiotto mittelhessen wetterau taunus

23


Klassik Kammerphilharmonie Bad Nauheim

JUGENDSTILTHEATER BN

Brahms und Tschaikowski Bad Nauheims Kammerphilharmonie spielt am 17. September unter der Leitung von Uwe Krause und unter Mitwirkung der Solistin Julia Knapp (Violine) das Konzert für Violine und Orchester in D-Dur op. 77 und Pjotr Iljitsch Tschaikowskis Sinfonie Nr. 4 f-moll op. 36. Das Brahms-Konzert in D-Dur op.77, das einzige Violinkonzert von Brahms, stellt höchste technische Anforderungen an den Solisten, folgt aber nicht der Idee eines Virtuosen-Konzerts, wie im 19. Jahrhundert üblich, sondern vielmehr symphonischen Prinzipien. Solostimme und Orchester agieren gleichberechtigt. ❑ 17. September | Beginn: 16.30 Uhr

Maria Kliegel

STADTHALLE WETZLAR

Meisterkonzert der Wetzlarer Kulturgemeinschaft Maria Kliegel (Violoncello) und Oliver Triende (Klavier) spielen in der Stadthalle Werke von Connesson, Poulenc, de Falla, Granados und Cassado. ❑ 19.11. | Beginn: 20:00 Uhr

25 JahrE

auserlesene musikalische Raritäten musikalische Freundschaft mit Klaus Mertens

2017 / 2018 www.alte-musik-weilburg.de

ALTE MUSIK IN DER SCHLOSSKIRCHE

Luther-Konzerte, Weihnachtsoratorium und Haydn-Messe in Weilburg DER INTERNATIONAL berühmte Bass-Bariton Klaus Mertens, der schon 1992 seit Beginn der Reihe „Alte Musik in der Schlosskirche“ sang und seitdem immer wieder gerne der Einladung der künstlerischen Leiterin Doris Hagel zum Konzertieren folgte, ist der Hauptinterpret des diesjährigen Eröffnungsund Jubiläumskonzerts am 17. September mit dem Titel „Freundschaft“. Mit diesem Programm soll auch des 250. Todestages Georg Philipp Telemanns gedacht werden. Klaus Mertens und Doris Hagel bringen Werke von Telemann und seinen Freunden zu Gehör, begleitet von der Capella Weilburgensis in kammermusikalischer Besetzung. Evgeny Sviridov, der 1. Preisträger des diesjährigen Alte Musik Wettbewerbes in Brügge, ist der Konzertmeister. Ein weniger bekanntes Bild Martin Luthers zeichnet das Weilburger Ensemble Liuto concertato, erweitert mit Nora Thiele (Perkussion) und Doris Hagel (Gesang) am Sonntag, dem 22. Oktober 2017: „Kurzweil, Tanz und Saitenspiel“ – Luthers Musiziergesellschaft. „Zu Gast auf Schloss Schwedt“ sind die Kammersolisten Minsk unter Dmitri Subow am Sonntag, dem 19. November 2017. Ein reiner Bach-Abend mit den Brandenburgischen Konzerten Nr. 2, 4 und 5. Ergänzend das berühmte Konzert für Violine und Oboe BWV 1060 und das Tripelkonzert für Violine, Flöte und Cembalo BWV 1044. Der in Köthen am Hofe wirkende Bach widmete seine „Six concerts Avec plusieurs Instruments“ dem Markgrafen Christian Ludwig von Brandenburg-Schwedt, wahre kammermusikalische Kleinodien. Alle sechs Kantaten des „Weihnachtsoratoriums“ von Johann Sebastian Bach erfüllen im Advent am Sonntag, dem 10. Dezember 2017 um 16.00 Uhr die Schlosskirche. Die Solisten Magdalene Harer (Sopran), Katharina Magiera (Alt), Hans Jörg Mammel (Tenor) und Klaus Mertens (Bass), sowie die Kantorei der Schlosskirche Weilburg, die begleitende Capella Weilburgensis, geleitet von Doris Hagel freuen sich auf dieses herrliche Werk der Musiklite-

Die Kammersolisten Minsk

ratur, das unnachahmlicher die frohe Botschaft der Geburt Jesu in strahlenden Chören, anrührenden Arien und besinnlichen Chorälen verkündigt. Am zweiten Weihnachtstag, dem 26. Dezember 2017 um 18.00 Uhr trägt Hans Jörg Mammel (Tenor) gemeinsam mit dem Münchner Ensemble L’arpa festante unter der Leitung von Christoph Hesse Konzerte und Arien zur Weihnacht vor. In der konzertanten protestantischen Kirchenmusik zog ein förmliches Wetteifern der Stimmen ein, zum einen im konzertanten Musizieren gegen- und miteinander, zum anderen in dem Bemühen um die lebendige Wortausdeutung durch versinnbildlichende musikalisch-rhetorische Figuren, die das biblische Wort zum bildhaften Sprechen bringen sollten. Mit „Musica zur Lust und Freud“ am 21. Januar 2018 erklingen noch einmal Lieder und Tänze aus der Reformationszeit. Das international besetzte Blockflötenconsort bFIVE stellt sich mit einem ganzen Arsenal von Blockflöten vor, von der fingergroßen Sopraninoflöte bis zum mannshohen Großbass- instrument, allesamt Kopien des 16. Jahrhunderts. Der späte Schubert mit seinen letzten drei großen Klaviersonaten steht auf dem Programm am 18. Februar 2018. Andreas Frese musiziert auf einem Hammerflügel dieses letzte große pianistische Vermächtnis Franz Schuberts, der im jugendlichen Alter von nur 28 Jahren versterben mußte. Mit dem Programm „Joseph Haydn – konzertant und vokal“ endet am 11. März 2018 die Jubiläumsreihe. Neben dem Cellokonzert in C-Dur mit dem Solisten Leonhard Bartussek erklingen einige Arien für Sopran aus Haydns Opern. Haydns Spätwerk, die „Harmoniemesse“, gehört nach der Vollendung der „Jahreszeiten“ zu den großartigen sechs späten Messen und stellt einen der letzten Höhepunkte liturgischer Musik vor dem Reichsdeputationshauptschluss 1803 dar. Das seltener gehörte Werk wird interpretiert von der Kantorei der Schlosskirche gemeinsam mit den Solisten Mechthild Bach (Sopran), Anne Bierwirth (Alt), Hans Jörg Mammel (Tenor), Markus Matheis (Bass) und der Capella Weilburgensis. Die musikalische Leitung hat Doris Hagel. ❑


KURpARK BAD SALZHAUSEN

MINDESTENS 2065 Zum Abschluss der Sommerkonzerte im unteren Kurpark Bad Salzhausen serviert das renommierte Landespolizeiorchesters Hessen dem Publikum sein breites Repertoire aus konzertanter und sinfonischer Blasmusik, instrumentaler Klassik sowie vielen bekannten Stücken der Unterhaltungsmusik, darunter auch Melodien aus Filmen und Musicals. Das 1954 gegründete professionelle Ensemble

garantiert seit mehr als 60 Jahren herausragende Musikqualität und beste Unterhaltung. Beides macht die Musiker und Musikerinnen zu bürgernahen Werbeund Sympathieträgern der Hessischen Polizei. Moderiert wird die Veranstaltung von Harald Weiner, der schon seit Jahren sehr unterhaltsam durch die Konzerte führt. ❑

BAROCKKIRCHE GREIFENSTEIN

ALTE OpER FRANKFURT

Sopran, Trompete und Orgel | 9. September

Klaus Maria Brandauer liest Egmont | 24. Oktober

KONZERT des Greifenstein-Verein mit der Sopranistin Karola Reuter, dem Trompeter Roman Pacholek sowie Michael Harry Poths an der Orgel. ❑

DER OpERNKLASSIKER Der spannende historische Stoff um den niederländischen Grafen Egmont, der sich 1566 gemeinsam mit Wilhelm von Oranien gegen die spanische Herrschaft in Belgien und den Niederlanden zu stellen versuchte, faszinierte bereits Goethe und inspirierte ihn zu seinem „Egmont“-Drama. Die hierfür komponierte Schauspielmusik stammt von Ludwig van Beethoven und unterstützt klangvoll die inhaltliche Dramatik. Schauspielkunst, Drama, Spannung: das sind die Stärken des Schauspielers Klaus Maria Brandauer, der – auf Basis von Grillparzers Rezitationstexten – die Geschichte als Erzähler zum Leben erweckt. Ergänzt wird „Egmont“ durch Beethovens 4. Sinfonie, die in der Interpretation von Thomas Hengelbrock und dem NDR Elbphilharmonie Orchester aus dem Schatten der sie umrahmenden heroischen Sinfonien heraustritt. ❑ Karten und Info-Telefon: (069)

Landespolizeiorchester Hessen | 3. September

STADTTHEATER GIESSEN

Don Giovanni | Premiere | 16. September MINDESTENS 2065 Damen hat er erobert – davon 1003 in Spanien! So lautet die Erfolgsbilanz des berüchtigten Don Giovanni, über die sein Diener Leporello gewissenhaft Buch führt. Doch die Tage des legendären Verführers sind gezählt: Mozarts Oper schildert die letzten Stunden im Leben eines ruchlosen Lebemannes – dem doch kurz vor seinem Ende kein Akt der Verführung mehr gelingen mag: weder bei der gefühlvollen Donna Anna noch bei der naiven Bäuerin Zerlina. Aus dem Verführer wird ein grotesk Scheiternder, der erkennen muss, dass zur Liebe der Tod gehört – bis hin zur Höllenfahrt. ❑

97 12 400

MARBURG • VERSCH. AUFFÜHRUNGSORTE

KURTHEATER BAD HOMBURG

Intern. Heinrich-Schütz Fest Marburg | 21. bis 24. Sept.

Klara Flohr und Susanne Endres | 31. Oktober

ZUM 500. Reformationsjubiläum 2017 kommt die Internationale Heinrich-Schütz-Gesellschaft nach 1972 und 1993 zum dritten Mal in die Stadt, in der Heinrich Schütz von 1608 bis 1609 an der juristischen Fakultät studierte, nachdem er zuvor in Kassel am Hofe von Landgraf Moritz dem Gelehrten die Schule besucht hatte. Im Zentrum des Marburger Festes steht das Thema „Psalmkompositionen im Reformationszeitalter und bei Heinrich Schütz“. Es bildet den Fokus verschiedener Konzertprogramme mit Interpreten von internationaler Geltung, und es wird im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposions beleuchtet. Außerdem stehen auf dem Programm des Schütz-Festes ein Chorprojekt, Exkursionen sowie eine kulturhistorische Ausstellung im Hessischen Staatsarchiv über „Musik des Reformationszeitalters in Hessen“. ❑

DIE CELLISTIN Klara Flohr gerademal 15 Jahre alt hat sich im Rhein-Main-Gebiet schon jetzt als außergewöhnliche Musikerin einen Namen gemacht. Sie ist Jungstudentin bei Katharina Deserno an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt und Mitglied im Bundesjugendorchester. Der Kulturkreis Taunus-Rhein-Main freut sich, wieder einmal ein herausragendes junges Talent präsentieren zu können. Die mehrfache Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe wird zusammen mit der Pianistin Susanne Endres unter anderem Werke von Ludwig van Beethoven, David Popper und Edward Elgar präsentieren. ❑ Kein Vorverkauf

Karten und Info-Telefon: (0561) 3 16 45 00

ST. THOMAS MORUS KIRCHE GI

Daniel Schmahl und Matthias Zeller Das Konzert für Trompete und Orgel präsentiert „Alte Musik“ im neuen Klanggewand. Die beiden erfolgreichhen Interpreten changieren an diesem Abend mit ihrem Programm „Klassikfantasie“ zwischen Klassik, Jazz und und bekannten Filmmusiktiteln. ❑ 30. September | Beginn: 20.00 Uhr

TEATER ALTES HALLENBAD FB

Cosi fan tutte Mozarts Zweiakter in italienischer Sprache mit deutschen Dialogen. Ferrando und Guglielmo, an die Liebe ihrer Verlobten Dorabella und Fiordiligi fest glaubend, lassen sich auf eine Wette mit Don Alfonso ein, der deren Untreue bewweisen will. Es gelingt ihm bald die anfängliche Zurückhaltung der Frauen zu brechen, so dass diese sich dem jeweils anderen „verkleideten“ Verlobten, also dem „Falschen“, bedingungslos hingeben. Erst das Ende scheint eine Lösung aus den labyrinthischen Verstrickungen der Gefühle herbeizuführen. ❑ 1. Oktober Premiere | 19.30 Uhr

La Vinoteca di COLBON

WIR FREUEN UNS DARAUF, IHRE VERANSTALTUNG ZU BEGLEITEN! www.lavinoteca.de www.centro-wetzlar.de 06441-46192

regiotto mittelhessen wetterau taunus

25


T

BAD HOMBURG – HERBST 2017

BAD HOMBURG

Freitag, 27. Oktober 2017, 20 Uhr

Freitag, 17. November 2017, 20 Uhr

SPEICHER

Es ist ein packender und inspirierender Blick in die Vergangenheit, in das Leben, Lieben und Leiden zweier Menschen vor etwa 80 Jahren. Lyambiko erzählt die Geschichte in einer universellen Sprache, der Musik. Jazz Standards und Eigenkompositionen bilden ein perfektes Vokabular. 30€ / 26€

Das Emil Brandqvist Trio begeisterte 2016 beim Bad Homburger Poesie- & LiteaturFestival (Lesung von Max Moor). Nun kommen die Nordlichter in den Speicher! In den letzten Jahren hat sich das Emil Brandqvist Trio um den Schlagzeuger Emil Göteborger Brandqvist auf die vorderen Ränge des europäischen Jazz gespielt. Mit ihrem aktuellen Album „Falling Crystals“ liefern die Musiker ihr Meisterstück ab. Das Trio steht für unaufgeregte, bildhafte und berührende Melodien und Sounds. 25€ / 22€

HERBSTPROGRAMM Freitag, 22. September 2017, 20 Uhr

Kaye-Ree / global soul

Kaye-Ree, die deutsch-persische Soul& Pop-Sängerin aus Frankfurt und der aus New York stammende Puerto Ricaner und R’nB & Pop-Sänger Nelson sind wieder gemeinsam “on stage”! Schon 2015 begeisterte das Paar mit seiner zweisprachigen, teils romantischen, teils humorvollen Performance im Speicher Bad Homburg. Nun kommen sie mit neuen Songs wieder! 25€ / 22€

Lyambiko / world jazz

Samstag, 28. Oktober 2017, 19 Uhr

Bad Homburger Kulturnacht

Jazz und Soul sind der knackige Kern. Pop ist die sahnige Hülle. Funk ist das Gewürz... In Rieke Katz‘ Musik berühren sich verschiedenen Stile und kitzeln die Ohren der Fans von Popmusik, wie die des Jazzhörers. Absoluter Ohrwurmalarm im Speicher. Sets um 19.15 Uhr / 20.15 Uhr / 21.15 Uhr / 22.15 Uhr / 23.15 Uhr. Eintritt frei. Mittwoch, 1. November 2017, 20 Uhr

Mr. M’s Jazz Club

Freitag, 29. September 2017, 20 Uhr

Ellen Andrea Wang / jazz pop

Einen musikalisch eher ungewöhnlichen Weg beschreitet die norwegische Musikerin Ellen Andrea Wang: sie spielt akustischen Bass und singt gleichzeitig dazu. Souverän bewegen sich ihre Kompositionen zwischen Singer-Songwriter-Ästhetik, Rock-Energie, Soul- oder Gospel-Emphase und der Flexibilität eines Jazz-Trios. Gekonnt spielt sie mit eingängigen Melodien, zuweilen sogar mit opulenten Chorsätzen. 30€ / 26€

Freitag, 6. Oktober 2017, 20 Uhr

Carolina Bubbico / jazz pop

Die italienische Sängerin Carolina Bubbico ist ein absoluter Geheimtipp. Sie stammt aus Apulien, Jazzpiano und Gesang, sang in diversen Rock- und Popbands und wurde 2015 sie als Orchesterleiterin zum Musikfestival von San Remo eingeladen. Als jüngste Musikerin in der Geschichte des Festivals dirigierte sie bei zwei von ihr arrangierten Wettbewerbs-Beiträgen. 26€ / 23€

26

Mr. M’s Jazz Club: Marc Marshall, Jeff Cascaro, Fola Dada und Peter Fessler – vier Sänger und eine fünfköpfige Band bieten ein grandioses Konzert vom Feinsten. Vor fast zehn Jahren rief Marc Marshall den Mr. M.’s Jazz Club in Baden-Baden ins Leben. Nun geht der Mr. M’s Jazz Club auf Tournee. Marc Marshall präsentiert als seine drei kongenialen Gesangskollegen und die herausragende Band um Band-Leader Frank Lauber. Zum Einlass und im Anschluss an das Konzert spielt das bekannte Duo Bassface. Ein großartiger Jazz-Abend! 35€ / 30€ Freitag, 3. November, 2017, 20 Uhr

Fischer singt Cohen

Der Speicher Bad Homburg verneigt sich vor mit „Fischer singt Cohen“ vor dem großartigen Leonard Cohen. Seine unsterblichen Lieder handeln von Liebe, Hass, Sehnsucht und Erfüllung. Von Denis Fischer interpretiert treffen sie direkt ins Herz. Fischer feiert die Melancholie und zieht mit beiläufiger Eleganz und Souveränität ganz tief den Hut vor Leonard Cohen. Cool und zerbrechlich, Pop und Chanson, Drama und Augenzwinkern. 25€ / 22€ Samstag, 11. November 2017, 20 Uhr

Miu / soul pop

Wiedersehen mit der sensationellen Miu, die ihr neues Album mitbringt! Die Presse überschlägt sich mit Vergleichen zu Amy Winehouse, Adele oder Marilyn Monroe. Aber Miu geht ihren eigenen Weg. Sie ist die Frontfrau der gleichnamigen Band, deren Musik sich zwischen Soul und Pop bewegt. Mius Sound und Styling bringen das Lebensgefühl der Swinging Sixties auf die Konzertbühnen. 25€ / 22€

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Emil Brandqvist Trio / jazz

THEATER IM KURHAUS Mittwoch, 25. Oktober 2017, 20 Uhr

Homo Faber

nach dem Roman von Max Frisch; Bühnenfassung: Alice Asper

Freitag, 24. November 2017, 20 Uhr

Marc O’Reilly

Mit eingehender akustischer Tiefe, einer äußerst tighten Band und schier tobender, musikalischer Freude bewegt sich der irische Songwriter Marc O´Reilly zwischen wilden Blues-Elementen und gefühlvollem GesangsFolk. In Irland gilt er als einer der aufregendsten Künstler im Folk/BluesGenre und tourt regelmäßig durch ganz Europa. Nun im Speicher Bad Homburg zu erleben! 26€ / 23€

Walter Faber, Ingenieur, Vernunftmensch und Macher, glaubt, er habe alles im Griff: sein Leben, seine Zukunft, die Welt. Und dann, entgegen aller Wahrscheinlichkeit, begegnet er dem Unvorhersehbaren. Eine Aneinanderreihung von Zufällen lässt Faber auf einer Schiffspassage von New York nach Frankreich der jungen Sabeth begegnen. Sie erinnert ihn an seine Jugendliebe Hanna. Er beginnt eine Affäre mit der jungen Frau und geht mit ihr auf eine Reise durch Europa, die ihn zurück in die Vergangenheit und auch zu Hanna führt. Walter Faber lässt sich treiben. Er ahnt, was er nicht wissen will. Doch nach einem schrecklichen Unfall kann er dem Zufall nicht mehr entrinnen. – Max Frischs Homo Faber ist einer der wichtigsten und meistgelesenen Romane des 20. Jahrhunderts. Altonaer Theater

Freitag, 1. Dezember 2017, 20 Uhr

Hugh Coltman

Die Mischung stimmt, die Stimme überzeugt, die Arrangements treffen die Seele der Songs…“ (Jazz Podium) Der britische Sänger Hugh Coltman, der seit vielen Jahren in Paris lebt, begeistert sein Publikum mit eine sanften, feinfühligen Mischung aus Folk, Blues und Pop und seiner unverwechselbaren, kraftvoll-rauen Stimme. Gefeiert wurde auch sein Ausflug in den Jazz mit einem Tribute an den großen Nat King Cole. In den Speicher kommt er nun mit seinem neuesten Projekt. 30€/ 26€ Freitag, 24. November 2017, 20 Uhr

Marc O’Reilly

Mit eingehender akustischer Tiefe, einer äußerst tighten Band und schier tobender, musikalischer Freude bewegt sich der irische Songwriter Marc O´Reilly zwischen wilden Blues-Elementen und gefühlvollem GesangsFolk. In Irland gilt er als einer der aufregendsten Künstler. 26€ / 23€

Mittwoch, 15. November 2017, 20 Uhr

Sofies Welt

Abenteuer des Denkens Rezitation: Katja Riemann Szenische Lesung Mit seinem Roman über die Geschichte der Philosophie begeisterte der norwegische Philosophielehrer Jostein Gaarder Jugendliche und Erwachsene. Sofies Welt ist seit seinem Erscheinen im Jahr 1991 in 44 Sprachen übersetzt worden. Die Rezitatorin und Schauspielerin Katja Riemann erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Filmpreise und zählt zu den wenigen wirklichen Stars des deutschen Kinofilms.


ARMIN MUELLER-STAHL

Blaue Königin, Öl auf Leinwand, 90 x 60 cm

Menschenbilder Armin Mueller-Stahl im Badehaus im Alten Kurpark in Bad Soden a. Ts. Die Galerie am Dom Wetzlar ist im weiten Umkreis das Haus für zeitgenössische Kunst, ihr Wirken reicht weit bis in den Taunus, wo in Zusammenarbeit mit städtischen Kulturämtern auch große Schauen organisiert werden. Für diesen Herbst ist es gelungen, Schauspiellegende Armin Mueller-Stahl für eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Soden zu gewinnen! Mueller-Stahl ist künstlerisches Vielfachgenie. Neben seinen schauspielerischen Erfolgen ist der ausgebildete Konzertgeiger mit Leib und Seele Maler. Diesem Talent widmet sich die Ausstellung, die die eigene Bildsprache und die Großartigkeit des Künstlers im Umgang mit Linie und Farbe belegt. Seit fast zwei Jahrzenten fasziniert MuellerStahl Kunstliebhaber mit seinen Bildern. Thematisch widmet er sich meist Persönlichkeiten aus Literatur, Musik, Film und Politik. Häufig als Porträts aus nächster Nähe in ausdrucksstarker Mimik, die er souverän, mit gekonntem Strich, auf Leinwand und Papier bannt, so dass der Betrachter eine direkte Verbindung mit dem Porträtierten eingehen kann.

Der Künstler selbst sagt zu seinem Werk: "Malerei, das ist mehr als ein Hobby. Wenn ich alles zusammennehmen würde, was ich im Laufe meines Lebens gemalt und gezeichnet habe, dann käme ein richtiges Werk zustande. Für mich gehören Schauspielerei, Malerei, auch die Schreiberei zusammen." Die Ausstellung in der Stadtgalerie – Badehaus im Alten Kurpark in Bad Soden präsentiert vor allem Werke der letzten Jahre. Hierbei wird ein besonderes Augenmerk auf Porträts und figürliche Szenen gelegt, jedoch werden auch Landschaftsbilder und eine Reihe von Übermalungen eines Thesaurus Linguae Latinae aus dem 17. Jahrhundert zu sehen sein. ❑

ARMIN MUELLER-STAHL

Nachricht Shakespeare Öl auf Leinwand, 100 x 80 cm

Stadtgalerie - Badehaus im Alten Kurpark Königsteiner Straße 86 65812 Bad Soden am Taunus Öffnungszeiten: 28. Oktober - 26. November 2017 Mi - So von 15-18 Uhr Infos unter: www.galerie-am-dom.de

Die Galerie am Dom führt seit über zehn Jahren Unikate und Grafik von Armin Mueller-Stahl. Kompliment Original Litographie signiert von Armin Mueller-Stahl 110.- EUR Krämerstraße 1 · 35578 Wetzlar 0 64 41 - 4 64 73 · info@galerie-am-dom.de www.galerie-am-dom.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

27


r

Grüne Seiten

GARTENGESTALTUNG

Die Wirkung von Wasser

Es muss nicht immer ein Gartenteich sein. Auch auf andere Weise können sich Gartenbesitzer Wasser in das eigene Grün holen: als lebhaften Springbrunnen, beruhigenden Quellstein oder mit Becken, in denen sich der Himmel faszinierend spiegelt. SEIT JAHRHUNDERTEN ist Wasser fester Bestandteil der Gartenplanung. Das kühle Nass fasziniert Menschen, spendet im Sommer Erfrischung und verleiht den Anlagen das gewisse Etwas. „Das Wasser ist die Seele eines Gartens“, schrieb der deutsche Gartengestalter Friedrich Ludwig von Sckell schon 1818. WASSER VERMITTELT RUHE Becken bringen Wasser als stilles Element in den Garten. Freistehend

oder in den Boden eingelassen, aus Metall oder gemauert, wird das Wasser in diesen Gefäßen weder durch ein Gefälle, noch durch eine Pumpe in Bewegung gebracht. Höchstens badende Vögel, herbei fliegende Insekten oder der Wind durchbrechen ab und an die glatte Oberfläche, die wie ein Spiegel den Himmel, das Licht oder benachbarte Pflanzen und Gebäude zeigt. Wohlüberlegt und gekonnt platziert, kann ein Garten durch diese Spiegelung

Wasserbecken vermitteln ein Gefühl von Friedlichkeit und Weite, denn auf der ruhigen, glatten Oberfläche des Wassers spiegeln sich der Himmel, das Licht und benachbarte Pflanzen.

größer erscheinen. Als Stilmittel bewirken Wasserflächen ein Gefühl von Weite und Friedlichkeit, manchmal sogar Feierlichkeit. Mit einer gekonnten Wahl von Form, Material und Farbe können Landschaftsgärtner mit diesen Becken auch im privaten Hausgarten eine stimmungsvolle Atmosphäre schaffen: Dunkle Innenwände wirken geheimnisvoll und täuschen unendliche Tiefe vor, türkis- oder hellblaufarbene Wände übermitteln Frische und Vitalität, gemauerte Becken mit farbenfrohen Fliesen stehen für Extravaganz. Unter der Wasseroberfläche eingebaute Strahler beeindrucken auch bei Nacht. Werden die Ränder als Sitzplatz gestaltet, kann man im Sommer sogar die Füße in das kühle Nass halten und sich entspannen. WASSER WIRKT BELEBEND Bei Brunnen, Fontänen oder anderen Wasserspielen steht das Wasser hingegen niemals still. Mit Hilfe von Pumpen und versteckten Auffangbecken befindet es sich in einem steten Kreislauf und übermittelt Lebendigkeit und Dynamik. Das Wasser rauscht, sprudelt, plätschert und gurgelt - wie eine fröhliche Hintergrundmusik. Solche Wasserspiele sind seit jeher beliebt, allerdings ist einiges an Fachwissen nötigt, um sie gekonnt in Szene zu setzen. Nicht nur in öffentlichen Parks und Fußgängerzonen, sondern auch in privaten Gärten sorgen Brunnen für einen Wow-Effekt und wirken an heißen Tagen des Sommers erfrischend. BEWEGT UND DOCH BERUHIGEND Quellsteine sind die richtige Wahl, wenn sich Gartenbesitzer bewegtes Wasser wünschen, das aber dennoch ruhig und bedächtig wirkt. Mit dem leise plätschernden Wasser, das sanft an den Seiten der Quellsteine herab fließt, erhält der Garten eine

28

regiotto mittelhessen wetterau taunus

entspannte Atmosphäre. Da es diese Wasserspiele in ganz unterschiedlichen Ausführungen gibt, ist auch für jeden Gartenstil der passende Quellstein erhältlich. Wer es rustikal mag, für den können die Landschaftsgärtner große, eindrucksvolle Findlinge in den Garten setzen und als Quellsteine umfunktionieren. Besonderen Charme bekommen sie durch Moose und kleine Blattpflanzen, die sich nach und nach an den Kanten und Ecken der Steine ansiedeln. Wichtig bei solchen Schwergewichten ist es, für einen guten Stand zu sorgen, damit sie nicht umkippen oder wegrutschen und zu einer Gefahr werden. Quellsteine aus poliertem Granit oder Edelstahl sind für klare, architektonische Gärten zu empfehlen. Als Würfel oder Kugeln geformt und zu mehreren in den Boden gelassen, passen sie optimal in eine moderne Umgebung und verströmen reduzierte Eleganz. Eine weitere Möglichkeit sind Wassertische. Diese sind eine Kombination aus Reflexionsbecken und Wasserschütte. Durch eine professionelle, absolut waagerechte Anbringung spiegeln sich auf ihrer glatten Oberfläche eindrucksvoll Himmel und Umgebung, während das Wasser an den Seiten in kleinen, gleichmäßigen Wasserfällen hinab fällt. ❑

Quadratische Quellsteine mit ihrem sanft plätschernden Wasser sind für klare, architektonische Gärten zu empfehlen.


fine art prints

Mittelhessische Perspektiven NABU-KAMpAGNE

von Eldrid Kallenbach

Mehr Vielfalt in den eigenen Garten

Braunfels „Aufstieg zum Schloss“

„Die Krämergasse in Wetzlar“

„Gießen und das Gleiberger Land“

Herborn „Altstadt-Szene“

In einem Naturgarten können viele Tiere und Pflanzen einen wertvollen Rückzugsort finden.

JEDER KANN etwas für die Artenvielfalt tun, gerade im eigenen Garten oder auf dem Balkon. Der NABU hat daher eine Kampagne für mehr Vielfalt im Garten gestartet: Der Naturschutzbund gibt Tipps und Tricks und will helfen, den eigenen Garten oder Balkon in einen Wohlfühl-Ort zu verwandeln, in dem auch Vögel, Bienen, Igel und Co. ein Zuhause finden. Auch wer noch keine Vorstellung davon hat, wie sein Stück Grün aussehen könnte, kann auf den Internetseiten der Naturschützer herausfinden, was individuell zu ihm und seinem „grünen Wohnzimmer“ passt. „Durch die zunehmende Flächenversiegelung und die Intensivierung der Landwirtschaft verschwinden Hekken, Säume und blütenreiche Wiesen, die Vögeln und Insekten Lebensraum und Nahrung bieten. Die Zahl der Insekten hat in Deutschland seit den 1990er Jahren rapide abgenommen. Und gerade Gärten können zu wichtigen Rückzugsräumen für Tiere und Pflanzen werden, wenn sie naturnah und vielfältig gestaltet sind“, so NABU-Präsident Olaf Tschimpke. Als eine Alternative zum Einheitsgrün aus Rasen, Bambushecke und Kirschlorbeer empfiehlt der NABU vor allem heimische Pflanzen, die mit Pollen, Nektar und Beeren Vögel und Insekten anlocken. Außerdem wird zu einer Vielfalt an kleinen Biotopen geraten und zum Verzicht auf Pestizide, torfhaltige Erde und chemischen Dünger. Auch bei der Pflege lässt sich Arbeit sparen, wenn man weniger aufräumt, stattdessen gezielt lenkt – und Nützlingen die Arbeit überlässt. „Wer glaubt, dass Naturschutz im Garten anstrengend ist und Unordnung verursacht, liegt falsch“, gibt NABUGartenexpertin Marja Rottleb Entwarnung. „Schon mit kleinen Handgriffen lassen sich tolle Erfolge erzielen, die Freude machen und für Entspannung sorgen.“ Ein buntes Beet aus heimischen Wildstauden etwa oder eine Igel-Ecke, an der auch Kinder Spaß haben. Essbare Wildkräuter können im Garten bleiben und den Speiseplan ergänzen. Gleichzeitig liefern sie Blüten für Hummeln und Schmetterlinge, über die wir uns im Garten freuen. „Vielfalt fördert auch das Naturerlebnis. Tiere zu beobachten geht nirgendwo leichter als im eigenen Garten“, so die Expertin. ❑

29

Hochwertige Kunstdrucke auf „William Turner“-Papier von Hahnemühle. Mit weiß lasiertem Holz-Glaswechselrahmen sowie als goldfarbene Variante lieferbar. Außenmaße: 52,5 x 42,5 cm: 175.- EUR 62,5 x 52,5 cm: 220.- EUR 80,0 x 60,0 cm: 280.- EUR Eldrid Kallenbach

Inkl. Passepartout. Limitierte Auflage.

r

www.textbildmedia.de/kunstdrucke-mittelhessen/

DER HEIMAT

Die Wetterau Bildkalender mit Aquarellen von Eldrid Kallenbach

KALENDER

2018

2018

DIN A2: 29.- EUR | DIN A3: 22.- EUR | DIN A4: 14,95.- EUR

www.textbildmedia.de/kalender-shop/ Außerdem in gut sortierten Buch- und Schreibwarenhandlungen erhältlich.


r

Grüne Seiten GLASHÄUSER

Terrasse: Heute lieber geschlossen, oder geöffnet? Fast grenzenlose Transparenz und trotzdem ein deutliches Mehr an Wetterschutz - so lässt sich die Faszination beschreiben, die viele Menschen mit einem Glashaus verbinden. Es hat also seinen guten Grund, dass Glashäuser im Trend liegen.

SELBSTVERSORGUNG

Das Beste kommt aus dem eigenen Garten

räte wie etwa der sogenannte „Rollblitz“ sehr praktisch. Er wird an einem Stiel über den Rasen gerollt und sammelt dabei die Früchte automatisch in einen Drahtkorb.

Ein kleines Kräuterbeet im Pflanzkasten auf dem Balkon, ein grüner Gemeinschaftsgarten mitten in der Stadt oder eine große Streuobstwiese hinterm Haus immer mehr Menschen werden selbst aktiv, um ihren Bedarf an frischen Lebensmitteln zu decken. Weil sie sicher sein möchten, unbelastetes Obst und Gemüse auf den Tisch zu bringen. Und natürlich auch, weil es Spaß macht, selbst zu säen, zu ernten und leckere Rezepte auszuprobieren.

FÜR ABWECHSLUNG SORGEN Im Supermarkt gibt es oft nur die „üblichen Verdächtigen“ - Sorten wie Granny Smith, Abate Fetel, Elstar. Für den Anbau im eigenen Garten eigenen sich aber auch alte Apfelsorten bestens, die oft noch besonders aromatisch sind. Saatgut für die fast vergessene Früchte- und Gemüsesorten Mit einem haben etwa viele Auflesegerät sind Äpfel ruck- Bio-Händler in zuck gesammelt. ihrem Sortiment:

WAS ANGEBAUT WIRD, hängt nicht nur von der Größe des Gartens ab, sondern vor allem von den eigenen Vorlieben. Gurken und Tomaten wachsen im Kübel ebenso gut wie im Gewächshaus. Stangenbohnen brauchen wenig Fläche, weil sie in die Höhe ranken. Kürbis gedeiht prima auf einem kleinen Komposthaufen, und für frische Kräuter ist nahezu überall Platz. Toll für Kinder sind Obstbüsche und -bäume auf Augenhöhe wie Beeren, Äpfel, Birnen, Pflaumen. Die gibt es mittlerweile sogar für den Balkon. Wer große Obstbäume im Garten hat, ist oft hin- und hergerissen. Denn hier kann die Ernte viel Arbeit machen. Beim Aufsammeln von Nüssen, Äpfeln und Pflaumen sind Auflesege-

30

KREATIV WEITERVERARBEITEN Ernten ist die eine Sache - aber wohin dann mit all den frischen Schätzen? Besonders gefragt sind derzeit Ölpressen, aber auch Geräte zum Sortieren, Waschen, Trocknen und Knacken von Wal- und Haselnüssen. Schon wer zwei oder drei Bäume hat, kann damit ohne viel Mühe das Beste aus der eigenen Ernte mühelos einsammeln. Wer über eine Nusspresse verfügt, kann zum Salat aus dem Garten gleich frisch gepresstes Nussöl servieren. Fotos: djd/www.rollblitz.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

TERRASSENDÄCHER - und zwar sowohl neue als auch bestehende - können leicht mit Ganzglas-Schiebetüren ausgestattet werden. Die leichtgängigen Elemente lassen sich mit wenigen Handgriffen schließen oder öffnen. Im geschlossenen Zustand beeinträchtigen die rahmenlosen Glaselemente den Blick in den Garten in keiner Weise. Auch wenn das Glashaus dadurch kein Wohnraum wird, so kann es hochwertige Gartenmöbel doch wirkungsvoll schützen. Die eleganten Glaselemente werden praktischerweise auf Führungsschienen geführt, die in den Boden eingelassen sind und so keine Stolperfallen erzeugen. Durch ihre schlanke Ausführung benötigen sie nur sehr wenig Platz. BEGLEITER DURCH DIE JAHRESZEITEN Im Sommer können die Glaselemente einfach zu Seite geschoben werden, es entsteht eine „Freisitz-Atmosphäre“ mit offenem Übergang in den Garten. Während der Übergangszeiten zeigt sich das Glashaus dann von seiner stärksten Seite: Mit Hilfe des Wetterschutzes kann die Freiluftsaison erheblich verlängert werden. Ein kurzer Regenschauer oder eine stärkere Brise stellt kein Hindernis mehr für einen unbeschwerten Aufenthalt auf der Terrasse dar. Und auch die Wintersonne erwärmt den Raum hinter Glas sehr schnell und sorgt für zahlreiche angenehme Stunden. Das Glashaus wird somit ganzjährig zum idealen Bindeglied zwischen innen und außen. Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Wenn man beim Gärtnern von schlechtem Wetter überrascht wird oder vom Sport kommt - hier kann man sich getrost umziehen und muss verschmutzte oder nasse Kleidung gar nicht erst ins Haus bringen. ❑

Im geschlossenen Zustand beeinträchtigen die rahmenlosen Glaselemente den Blick in den Garten in keinster Weise.

Holz für Haus und Garten

www.sahm-holz.de 44;OHOH>;FEIHJLI•F?ì-C=BNM=BONTTcOH?ì.?LL;MM?HOH>I>?H>C?F?H ;OHOH>;FEIHJLI•F?ì-C=BNM=BONTTcOH?ì.?LL;MM?HOH>I>?H>C?F?H


- Anzeige -

IDEENGARTEN

Inspiration und Beratung für den individuellen Wunschgarten

Die Ideengärten laden zum Bummeln und Verweilen ein.

Immer mehr Bauherren legen Wert auf eine schön gestaltete Außenanlage. Eingangsbereich, Hofeinfahrt und Terrasse sollen möglichst harmonisch und passend zum Stil des Hauses gestaltet sein. Das persönliche Wohlbefinden spielt auch eine wichtige Rolle. Denn der heimische Garten dient als Rückzugsort vom Alltag, sorgt für Entspannung und ersetzt für viele eine Urlaubsreise.

Besucher der Rinn Ideengärten erhalten eine umfassende Beratung.

NICHT AUSSER ACHT zu lassen ist, dass der Wert eines Grundstücks steigt, wenn der dazugehörige Garten in einem guten und gepflegten Zustand ist. Eine Investition in die Gartengestaltung unter fachmänni-

scher Anleitung lohnt sich also gleich in mehrfacher Hinsicht. Die Außenanlage sollte gut geplant sein. Viele Fragen stellen sich dabei gleich zu Anfang: Welches Material passt am besten zum Stil meines Haus? Und wo finde ich es? Und wer kann mich dabei kompetent beraten? Der Hersteller Rinn Beton- und Naturstein mit Hauptsitz in Heuchelheim bei Gießen bietet ein umfassendes Sortiment an Pflaster, Terrassenplatten, Mauern und Stufen in vielen verschiedenen Farben, Oberflächen und Formaten – alles passend aufeinander abgestimmt.

Aber Rinn ist nicht nur Hersteller, sondern versteht sich auch als Ideengeber und Partner auf dem Weg zum Wunschgarten. Auf der Suche nach Inspiration finden Bauherren zahlreiche Anwendungsbeispiele in den Rinn Ideengärten in Heuchelheim und Stadtroda. Ganz neu ist der Ideengarten in Schönefeld-Kleinziethen bei Berlin. Die Ausstellungen zeigen auch anspruchsvolle Detaillösungen und maßgefertigte Sonderbauteile. Die Rinn Gartenberater begleiten die Besucher bei der Steinauswahl, machen Vorschläge zur Gestaltung und beantworten Fragen

Der neue Ideengarten Berlin präsentiert sich großzügig.

Auch Sonderbauteile werden gezeigt.

zum Projekt. Materialmuster zum Mitnehmen helfen bei der Entscheidung. Die Ideengärten sind auch ein Erlebnis für die Sinne. Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit. ❑

Rinn Gartenwelt 2017

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Die Rinn Ideengärten:

Ideengarten Gießen

Anschauen. Anfassen. Nachfragen.

Rodheimer Straße 96 35452 Heuchelheim (Gießen) Tel. 0800 7466800

Sie planen die Gestaltung Ihrer Außenanlage und sind auf der Suche nach neuen Ideen? Dann besuchen Sie die Rinn Ideengärten in Gießen, Stadtroda und Berlin. Hier finden Sie:

∙ Deutschlandweit einzigartige Ausstellungen ∙ 14.000 m2 praxisnahe Gestaltungsbeispiele ∙ Alle Stile, alle Steine – umfassende Beratung bei der Materialauswahl und Planung

∙ Kreativität und maßgefertigte Sonderlösungen Die Ideengärten sind das ganze Jahr über geöffnet, auch an Sonn- und Feiertagen.

Ideengarten Stadtroda Bürgeler Straße 5 07646 Stadtroda (Jena) Tel. 036428 448-74

Ideengarten neu Berlin Glasower Allee 16 a 12529 Kleinziethen (Schönefeld) Tel. 03379 3109800

Rinn Ideenkatalog kostenlos bestellen! Tel. 0800 1007466 oder www.rinn.net

www.rinn.net /Ideengaerten

regiotto mittelhessen wetterau taunus

31


r

Grüne Seiten

JUBILÄUM

Der Bosshammersch-Hof feiert im September 20 Jahre „Ökokiste“ Die Ökokiste Boßhammersch-Hof in Großseelheim bei Marburg feiert am Freitag, den 22. September, anlässlich ihres 20jährigen Jubiläums ein großes Federweißerfest. Neben prickelndem Federweißer und saftigem Flammkuchen wird ein Kinderprogramm geboten und langjährige Partner der Ökokiste stellen sich und ihre Produkte vor. Untermalt wird das Ganze mit Livemusik. DIE ÖKOKISTE von Brita und Karl-Heinz Firsching beliefert seit 1997 private Haushalte, Kindergärten und Firmen mit einem breit angelegten Sortiment aus hundertprozentigen Bioprodukten. Der Kunde bestellt was immer das Herz begehrt über den Onlineshop. Die Ware wird ihm dann mittels Lieferwagen bis vor die Haustür geliefert. Je nach Region an festgelegten Tagen, ohne Mindestlaufzeit, ohne Abonnementzwang oder Liefergebühren. Zu Hause sein muss der Empfänger nicht, denn es wird stets ein sicherer Abstellort vereinbart. Geliefert wird nicht einfach nur „Bio“ sondern beste, frischeste Regionalware. Zum Konzept des Betriebes gehört es, eng mit den kleinen Landwirten aus der Region zusammen zuarbeiten und ihnen damit die Vermarktung zu erleichtern. So werden Transportwege kurz gehalten, die Infrastruktur wird gestärkt und sortenfeste und samenreine Sorten bleiben dabei erhalten Die Ökokiste, die gleichzeitig Demeter-Aktiv Partner ist, legt großen Wert auf Verbandsware wie Demeter, Bioland oder Naturland sie arbeiten und setzt dabei auf Transparenz bei jedem einzelnen Produkt, sei es die Zwiebel vom Landwirt um die Ecke oder sei es der Pfirsich vom spanischen Erzeugerpartner. Karl-Heinz Firsching hat festgestellt, dass der sich immer schneller ausweitende Bioboom gerade in Deutschland zahlreiche, teils bedenk-

liche Veränderungen mit sich gebracht hat. Etwa das mittlerweile sehr breite Bioangebot der Einzelhandeslketten und Supermärkte. Mitunter verberge sich dahinter Ware, die allenfalls die Mindeststandards erfülle, so Firsching. „Ramschbio“ mit gerade mal Mindestanforderungen an die Richtlinien findet man in der Ökokiste jedenfalls nicht. Dafür setzt man in Großseelheim auf enge Zusammenarbeit mit Erzeugern und Handel, und natürlich auf qualitativ hochwertige und frischeste Verbandsware kombiniert mit einer ordentlichen Portion Service, den man bei großen Ketten oft vermisst. Karl-Heinz Firsching bilanziert: „Zwanzig Jahre Erfahrung in einer Branche, die oft belächelt wurde, die lange Zeit ein verstaubtes Image hatte und mit Vorurteilen behaftet war, da braucht es eine gute Führung, Ideen und hinreichend Vorstellungskraft, um aus dieser Ecke rauszukommen“ Der Erfolg gibt ihm Recht. Die Ökokiste gilt mittlerweile als Vermarktungspionier. Was große internationale Firmen gerade versuchen zu starten, läuft im Marburger Umland schon seit 20 Jahren reibungslos – Lebensmittel online verkaufen. Die Ökokiste funktioniert vor allem über ihren Internetauftritt und den Shop, über den der Kunde kurz- oder langfristig seine Bestellungen aufgeben oder abändern kann. Hier wird „Bio“ gelebt und zwar langfristig, das wird bei jedem Klick auf der Homepage deutlich. So kann man etwa schnell herausfinden, wer alles zum Liefergebiet des Betriebs zählt oder man kann sich frisches Obst, Gemüse oder Käse erstmal als „Schnupperkiste“ bestellen. Frisches im Internet kaufen, ist beim Bosshammersch Hof kein Trend und keine Neuerfindung, sondern erfolgreich gelebter Alltag. ❑ KONTAKT: Tel. (06422) 89 76-0 www.bosshammersch-hof.de

Brita und Karl-Heinz Firsching

32

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Öko

geht online Auf www.bosshammersch-hof.de spürt man nichts mehr von den Vorurteilen, mit dem die Biowelt lange zu kämpfen hatte. Langweilige, trockene Produkte die zwar gesund sind, aber nicht schmecken? Die sucht man vergeblich. Genauso Menschen mit wallenden Batikröcken und Birkenstocklatschen – wobei, die ja schon wieder modern sind. Genau so modern wie die Idee, Lebensmittel übers Internet zu verkaufen. Das ist nämlich keine Erfindung der internationalen Weltkonzerne aus dem Jahre 2016, sondern das ist genau das, was die Ökokiste seit nunmehr 20 Jahren macht! – Zwar gibt es auch vor Ort einen kleinen, improvisierten Hofverkauf, aber das Geschäft beruht auf dem Verkauf über das Internet. Mit der Funktionali- tät des neuen Online-Shops, der seit Anfang des Jahres in Betrieb ist, hält die Ökokiste diese Vorreiterrolle weiter fest in der Hand. Und hier ist man als Kunde noch wirklich König. Die Homepage bietet Rezepte, Warenkunden, Informationen zu Partnern und Verbänden, gibt Einblicke hinter die Kulissen und versorgt die Kunden Woche für Woche mit einem informativen Kundenbrief. Ein Service, der über den Standardeinkauf im Supermarkt weit hinaus geht und eher den Fachhandel auszeichnet. Will der Kunde bestimmte Artikel ins Abo nehmen oder kurzfristig die Lieferung abbestellen, dann kannn er das online höchst bequem. Er kann Produkte auf die „Abwahlliste“ setzen oder generell ganz individuell bestellen. Er bekommmt Sortimentsvorschläge und kann auf die beliebten Mottokisten setzen. – Mühelos online und in Eigenregie.


Foto: Veranstalter

Marburgs Neuer Botanischer Garten

Der Hessenpark in Neu-Anspach und der Neue Botanische Garten in Marburg sind für Gartenfreunde aus Mittelhessen, dem Taunus und der Wetterau willkommene Anlässe für die Gestaltung des Herbstgarten und für die Vorbereitung auf das kommende Frühjahr.

SAISONAUSKLANG

Pflanzenmärkte in Neu-Anspach und in Marburg AUCH IM HERBST heißt es, ein letztes Mal im Jahr Farbe durch Pflanzen in den Garten, auf den Balkon oder die Terrasse zu holen. Das Angebot der rund 100 nationalen und internationalen Aussteller ist jahreszeitlich bedingt etwas kleiner als im Frühling, aber trotzdem ganz besonders und durchaus ausgefallen. Am 2. und 3. September können Gartenliebhaber im Hessenpark in Neu-Anspach ein außerge-

wöhnliches Blumenzwiebelsortiment, leuchtende Herbststauden sowie herbstliche Beet- und Balkonpflanzen entdecken. Abgerundet wird das umfangreiche Angebot der Aussteller durch stilvolle Accessoires und viele kreative Dekoideen. Die historischen Fachwerkhäuser des Freilichtmuseums stehen wie gewohnt zum Besichtigen zur Verfügung. Darüber werden informative Vorträge sowie unterhaltsame

Aktivitäten für Klein und Groß geboten. Ein perfekter Tagesausflug! Ebenfalls rund 100 nationale und internationale Aussteller sorgen am 9. und 10. September in Marburg dabei für ein vielfältiges Angebot. Ein letztes Mal heißt es, leuchtende Akzente mit Pflanzen zu setzen, und dafür zu sorgen, dass nach dem Winter die ersten bunten Frühlingsboten wie Tulpen, Narzissen und Co. wieder frische Farben in den Garten zaubern. Wer Raritäten

und Besonderheiten, hübsche Stauden und Gehölze oder stilvolle Accessoires für Haus und Hof sucht, der ist bei dieser herbstlichen Gartenveranstaltung genau richtig. Warum nicht einen Tag gemeinsam mit den Liebsten im Botanischen Garten verbringen und gleichzeitig das besondere Gelände des Marktes genießen? Auch hier runden informative Vorträge und spannende Führungen durch den Botanischen Garten das Programm ab. ❦

Verkaufs- und Informationsveranstaltung für Pflanzenliebhaber und Gartenfreunde

Lesetipp

Individuelle Gartenhäuser Vom Büro im eigenen Garten über stilvolle Lounges, begrünte Pavillons, Baumhäuser oder Galerieräume bis zu praktisch-schönen Carports und Geräteschuppen: Alle 40 Kleinbauten in diesem Buch sind von hervorragenden Architekten oder Landschaftsarchitekten geplant. Die Vielfalt der Bauweisen, Formen, Fassaden, Materialund Farbkombinationen sorgt dafür, dass für jeden Gartenhaus-Bauherren das Richtige dabei ist. Verständlich geschriebene Texte, Baudatenangaben, Pläne und hochwertige Fotografien lassen keine Fragen offen. Eine kompakte, informative Einführung gibt Hinweise zu wichtigen Aspekten wie Baugenehmigung und empfehlenswerten Konstruktionsweisen, ein Adressanhang nennt kompetente Planer. Gebundenes Buch, 160 Seiten; mit 200 Farbabbildungen, 70 Grundrissen und Zeichnungen; 29,95 EUR

Kosmos Gartenjahr 2018

3æDQ]HQPDUNW  LP+HVVHQSDUN bei Neu-Anspach im Taunus

ntag Samstag & Son

7 1 0 2 . 9 0 . 3 0 / . 02

Der ideale Begleiter durch den Nutz- und Ziergarten. Die ausführliche Beschreibungen der Gartenexperten zeigen, welche Arbeiten im Blumen-, Obst, Gemüse- und Kräutergarten sowie im Gewächshaus oder Frühbeet Monat für Monat durchzuführen sind. Mit astronomischen Aussaatdaten für jeden Tag, allen Gartenschauterminen, wichtigen Adressen und viel Platz für eigene Notizen. Das Sonderthema für 2018 lautet „Hochbeete anlegen und bepflanzen“.

Informationen unter www.pflanzenmarkt-hessenpark.de

Breitklappenbroschur, 192 Seiten mit 180 Farbfotos, 9,99 EUR

Öffnungszeiten: 9-18 Uhr

Über 80 nationale & internationale Aussteller

regiotto mittelhessen wetterau taunus

33


Dekorstoffe

Emotionen Luftig-leichte Gardinenkollektion

„NEYLA“

Eine handwerkliche Erscheinung und eine aufwendige Verarbeitung in zwei übereinander gelegten Strickfarben sind herausstechende Merkmale des Gardinenstoffs „Neyla“. Ein für die Saum & Viebahn-Kollektion EMOTIONtypischer Farbverlauf in Kombination mit Stricktechnik und leichtem Glanz sorgen für eine dreidimensionale Haptik und Optik. Weitere gut kombinierbare Unistoffe vervollständigen die EMOTION-Kollektion. Der Gardinenstoff „Malea“ ist in dezenten Pastellfarben gehalten, seine Kreppstruktur verleiht ihm einen leichten Fall. „Malea“ ist dazu ebenso flammhemmend verarbeitet wie „Neo“. Angenehm kühl, weich und leinig im Griff ist „Neo“ eine objektgeeignete Variante von „Noah“ in einer großen Farbpalette von natürlichen, aber auch frischen Tönen. „Kimo“ vervollständigt als farbintensiver und eleganter Dekostoff in Krepp die UniQualitäten von Emotion und lässt sich hervorragend kombinieren. ❑

bekennt Farbe mit detailverliebter Stricktechnik

Fotos: Saum & Viebahn

Designwelt „ELEGANCE“

Naturtöne und -materialien (z. B. Leinen oder Baumwolle nebst Mischungen) in Kombination mit trendigen metallischen Tönen zeigen Geschmack und Stil.

moderne und traditonelle Polsterei • Sitzmöbel nach Maß Lederrestauration und -pflege • Fensterdekorationen und Sonnenschutz Teppiche, Tapeten, Farben und Wohnaccessoires

34

info@valder-wohnen.de • Zum Fuchsstrauch 3 • 35423 Lich

Krämerstraße 4 • 35578 Wetzlar

Telefon: (0 64 04) 66 14 73 • Telefax: (0 64 04) 66 14 72

Telefon: (0 64 41) 4 64 75 • Telefax: (0 64 41) 4 65 04

regiotto mittelhessen wetterau taunus


Herbstmode 2017

Cashmere! Wie eine zärtliche Hülle Cashmere ist purer Luxus und eine der wertvollsten Naturfasern von unvergleichbarer Qualität. Schon immer ist Cashmere als „Stoff der Götter“ bekannt – nicht nur aufgrund seines sinnlichen Charakters, sondern vor allem auch aufgrund seiner wärmenden und gleichzeitig wunderbar leichten Struktur. Cashmere trägt sich wie eine zärtliche Hülle, Cashmere ist Wohlfühlen deluxe! Seit über zwanzig Jahren kreiert das Florentiner Label BRUNO MANETTI elegante und zeitlose Strick- und Cashmere-Looks für Frauen. Besonders moderne und sehr feminine Frauen schätzen die Marke – sie lieben es, sich etwas Besonderes zu gönnen! Neben der Damenkollektion gibt es auch eine feine Auswahl ausgesuchter Styles für Männer. Besonders viel Wert legt der italienische Hersteller auf die Details – und auf eine permanente Entwicklung der Technik, die es ermöglicht, das Thema Strick immer wieder neu zu interpretieren. Das italienische Label vereint dabei traditionelles Handwerk und langjährige Erfahrung gekonnt mit neuester Technologie. ❑

MIT FLORENZ , dem toskanischen Firmensitz von BRUNO MANETTI, ist der Designer sehr eng verbunden. Florenz und die kultur historische Geschichte der Stadt waren es auch, die ihn zu seinem Label inspirierten. Inmitten der „Wiege der Renaissance“ entsprang die Idee zu einer luxuriösen Strick- und Cashmere-Linie.

RUDOLPH’S Sie legen Wert auf professionelle Beratung und wissen die hochwertige Qualität von Markenkleidung zu schätzen? Dann sind Sie bei Rudolph’s an der richtigen Adresse. Erstklassiger Service und direkter Kundenkontakt haben in unserem inhabergeführten Geschäft Priorität. Wir bieten Ihnen Mode aus exklusiven

RUDOLPH’S Bahnhofstraße 15 35390 Gießen Öffnungszeiten: Di - Fr 10:00 - 18:30 Uhr Sa 10:00 - 17:00 Uhr

Materialien in hochwertiger Verarbeitung. Inhaberin Carmen Günzel setzt auf Markenqualität

☎ (0641) 7 84 26

7 FOR ALL MANKIND ALBEROTANZA BLOOM BRUNO MANETTI C.DOUX CAPPELLINI CLOSED DOROTHEE SCHUMACHER HALE BOB HANKY PANKY LARENS ZURICH MASER & LOHMANN DESIGN RALPH GLADEN SCHYIA THE HIP TEE TRUE RELIGION TWIN-SET SIMONA BARBIERI VILLA GAIA

regiotto mittelhessen wetterau taunus

35


MARKETING CLUB MITTELHESSEN

Neue Präsidentin, neues Format SABINE GÄRTNER ist die Nachfolgerin von Andrea Janzen. Bei der Jubiläumsveranstaltung zum 25-jährigen Bestehen des Marketing-Clubs im Foyer der Volksbank Mittelhessen hat sie den Staffelstab von ihrer Vorgängerin übernommen. Janzen prägte zehn Jahre lang mit viel Geschick und persönlichem Einsatz den Club. Mit einem neuen, „Best Practice“ genannten Format, sollen sich die Mitglieder des Clubs künftig an ganz konkreten Unternehmensbeispielen zu aktuellen Marketing-Themen austauschen. Ein ganz besonderes Highlight findet am 28. September bei IKEA in Wetzlar statt. Der Möbelriese hatte zuletzt mit der Frage geworben „Hej, was liebst Du an Mittelhessen?“ Mit diesem Aufruf wurden die Mittelhessen aufgefordert, ori-

Mit Creditreform an meiner Seite mache ich einfach bessere Geschäfte. www.creditreform-giessen.de

Sabine Gärtner

ginelle Antworten, witzige Ideen und kreative Inspirationen einzusenden. Als dann Mitte Mai dieses Jahres das Einrichtungshaus in Wetzlar seine Pforten eröffnet hat, konnten sich viele Gesichter aus der Region auf großformatigen Plakaten und Bildern wiederfinden. Die Eröffnungskampagne stand unter dem Motto „So lässt sich´s leewe!“ Unter anderem zu diesem Thema referieren am 28. September Store Manager Detlef Boje, Stellvertreter Frank Detert und Lena Bolte, die lokale Marketingverantwortliche. ❑ Beginn bei IKEA ist um 19:00 Uhr Anmeldungen werden bis zum 22. September entgegengenommen Tel.: (0 64 41) 3 09 09 55

FUTURE TECHNOLOGY

NEUERSCHEINUNG

Big Data | Künstliche Intelligenz Influencer Marketing | Pitch-Deck-Training IT-Security | Handelsplattformen

Smarte Konzepte für agile Unternehmen

16. November 2017 CAPITOL | Offenbach

„Skale Up“ von Christian Kalkbrenner . auf: Freuen Sie sich u.a

Tarek Al-Wazir

r für Wirtschaft, Hessischer Ministe Landesentwicklung Energie, Verkehr und

TECHHELDENSLAM

Sarah Kübler

chäftsführerin, Gründerin und Ges HitchOn GmbH

Michael Wax

O, Mitgründer und CC FreightHub GmbH

dern-wac www.gruenden-foer #grüföwa Initiator

Kofinanziert durch

Veranstaltungspartner

hsen.de

Medienpartner

SKALIERENDE GESCHÄFTSMODELLE sind der neue Megatrend und dem Wettbewerb drei Schritte voraus. So kommen Unternehmen mit wenig Aufwand in Schwung und wachsen signifikant. Doch wie entwickelt man ein skalierendes Unternehmen? Klar, mit einem Businessplan. Doch ausschlaggebend ist das Setting: Auf welchen Wellen surfen skalierende Unternehmen wirklich? Welche Modelle lassen sich von erfolgreichen, skalierenden Mittelständlern übernehmen? Gibt es so etwas wie Gemeinsamkeiten und wiederkehrende Muster – jenseits von Fleiß und Zufall? Antworten darauf liefert Christian Kalkbrenner, prämierter Autor und einer der führenden Experten für Wachstumsstrategien, in seinem neuen Buch. Neben Rebellen, Vereinfachern und Trendsettern hat er sieben weitere Megamuster identifiziert, mit denen erfolgreiche Unternehmen die Expansionskurve nach oben schrauben. Gerade in Zeiten digitaler Disruptionen, Internationalisierung und anderer gravierender Umbrüche bieten smarte, skalierende Konzepte neue Wachstumsoptionen für agile Unternehmen. Der Autor Christian Kalkbrenner ist Strategieberater aus Überzeugung und zeigt Unternehmen den Weg an die Spitze. Dafür hat er ein eigenes Strategieverfahren entwikkelt, den Bambus-Code®, für den er mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet wurde. Für seine Kunden entwirft und begleitet er seit Jahren skalierende Geschäftsmodelle, um deren Umsätze und Gewinne zu vervielfachen. Er ist Vortragsredner und Autor von mittlerweile fünf Managementbüchern. business village | 224 Seiten | 24,95 EUR

36

regiotto mittelhessen wetterau taunus


Mobilität TECHNO-TREND

Neuer E-Bike Antrieb mit 48 Volt und automatischem Getriebe ES WIRD GESCHÄTZT, dass im Jahr 2023 weltweit mehr als 40 Millionen Fahrräder mit zusätzlichem oder eingebautem Elektromotor an den Mann beziehungsweise an die Frau kommen. Ob gemütlich durch die Landschaft streifen, beschleunigt durch die Stadt radeln oder gelassen den steilsten Anstieg meistern – die neuen E-Bikes bieten viele Vorteile und liegen daher im Trend: Sie sind schnell, praktisch, ressourcenschonend, erweitern den Tourenradius und verstopfen keine Straßen. Gerade Stadtbewohner nutzen zunehmend Fahrräder mit elektrischer Unterstützung für die Fahrt zum Arbeitsplatz oder zum Einkaufen.

automatischen und stufenlos schaltenden Getriebe vorgestellt. Nach Bosch und Brose begibt sich damit erneut ein großer Autozulieferer mit einem Pedelecantrieb auf die Zweiradbühne. Das neue E-Bike-System setzt auf die 48-Volt-Technologie. Der Wettbewerb begnügt sich bislang noch mit 36 Volt. Continental bringt zwei Versionen auf den Markt: Einmal die mit dem 250-Watt-Mittelmotor, 48er Prime genannt, mit 70 Newtonmeter maximalem Drehmoment und die als Weltneuheit gepriesene „48er Revolution“. Hier wurden der Motor und ein stufenloses Planetengetriebe zu einer Vollautomatik vereint. Damit entfällt jegliche Schaltung am Hinterrad. ❑

E-Bikes sind für Pendler eine attraktive und abgasfreie Alternative zum Pkw Zuletzt hat der Zulieferer Continental mit einem neuen E-Bike-System für Aufsehen in der Branche gesorgt. Ende August wurde auf einer Branchen-Fachmesse in Friedrichshafen der erste industriell hergestellte 48V-Antrieb mit einem intelligenten, voll-

Die 48er Technologie zielt auf „bequeme“ E-Biker ab.

IHR KARRIEREPLUS PERSÖNLICH. PRAXISNAH. PROFESSIONELL.

DUA LES STUD o WEIT der IUM ERB ILDU NG

Weitere Informationen zu unseren Studiengängen - auch zum Einstieg ohne Abitur - erhalten Sie von Frau Simone Hedrich unter 06441 / 2041 - 0 oder unter www.studiumplus.de

regiotto mittelhessen wetterau taunus

37


r

WEITERBILDUNG

INTERVIEW

STAUFENBERGER „METALLKONTOR“ NUTZT ANGEBOT VON „ProAbschluss“ Zweiter Berufsabschluss. Mit ProAbschluss zum neuen Beruf. – Beteiligte aus dem Landkreis Gießen berichten von ihren Erfahrungen. Herr Eberling, glaubt man dem aktuellen „Mittelstandsbarometer“ von Ernst & Young, ist der befürchtete Fachkräftemangel bei kleinen und mittleren Unternehmen Zukunftsangst Nummer eins. Haben Sie im Betrieb Fachkräftemangel? EBERLING: Unser Personal muss sehr spezielle Kenntnisse haben: Fachwissen, Materialbeschaffenheit, Kundenanforderungen und so weiter. Deshalb bilden wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst aus, was uns den Fachkräftemangel auf dem Arbeitsmarkt nicht so spüren lässt. Doch unsere Kundschaft aus dem metallverarbeitenden Gewerbe klagt sehr oft über fehlendes qualifiziertes Personal. Herr Schumann, Sie hatten ja bereits einen Berufsabschluss als Fachkraft für Lagerlogistik. Was war Ihr Antrieb, neben der Arbeit mit der Un-

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Inhalte: Wirtschaftsbezogene Qualifikationen • Betriebs- und Volkswirtschaftslehre • Allgemeines Rechnungswesen • Recht & Steuern • Operative Unternehmensführung Handlungsspezifische Qualifikationen • Marketing und Vertrieb • Führung und Zusammenarbeit • Betriebliches Management • Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling • Logistik Nur bei der DAA! Mit Anmeldung zur Aufstiegsfortbildung zur/ zum geprüften Wirtschaftsfachwirt/-in • bereiten wir Sie kostenfrei auf die Prüfung zum Erwerb des AdA-Scheins vor. • erwerben Sie kostenfrei innerhalb des Lehrgangszeitraums den SAP-Führerschein. Beginn 04.09.2017 – 24.04.2019 (20 Monate, berufsbegleitend) Unterrichtszeiten Dienstag und Donnerstag 18:00 – 21:15 Uhr 14-tägig Samstag 08:30 – 13:30 Uhr Schulferien sind frei Abschluss IHK-Zertifikat: Geprüfte Wirtschaftsfachwirtin (IHK)/ Geprüfter Wirtschaftsfachwirt (IHK)

terstützung von ProAbschluss, der Initiative des Landes Hessen, einen zweiten Berufsabschluss zu machen? SCHUMANN: Meine erste Ausbildung hier im Unternehmen liegt schon ein paar Jahre zurück; sie begann 2007. Zunehmend hat mich das Kaufmännische aber stärker interessiert als mein erlernter Beruf. Von der Geschäftsführung bekam ich ein Jahr nach meiner Ausbildung die Chance, mich in diesen Bereich einzuarbeiten. EBERLING: Wir haben in Herrn Schumann entsprechendes Potenzial gesehen; deshalb wurde er gezielt angesprochen, ob er in den Vertrieb wechseln möchte. SCHUMANN: Das war genau mein Wunsch und ich habe diese Chance ergriffen. Im kaufmännischen Bereich war ich eigentlich eine ungelernte Kraft. Deswegen war es mir wichtig, den Abschluss nachzuholen.

Geprüfte/-r Fachwirt/-in im Gesundheitsund Sozialwesen Inhalte Wirtschaftsspezifischer Teil • Betriebs- und Volkswirtschaftslehre • Allgemeines Rechnungswesen • Recht & Steuern • Operative Unternehmensführung Handlungsspezifische Qualifikationen • Gesundheitsökonomie • Sozialwissenschaften • Spezifische Rechtswissenschaft im Sozial und Gesundheitswesen • Marketing im Gesundheitswesen • Management im Sozialund Gesundheitswesen Nur bei der DAA! Mit Anmeldung zur Aufstiegsfortbildung zur/ zum geprüften Wirtschaftsfachwirt/-in • bereiten wir Sie kostenfrei auf die Prüfung zum Erwerb des AdA-Scheins vor. • erwerben Sie kostenfrei innerhalb des Lehrgangszeitraums den SAP-Führerschein. Beginn 04.09.2017 – 24.04.2019 (20 Monate, berufsbegleitend) Unterrichtszeiten Dienstag und Donnerstag 18:00 – 21:15 Uhr 14-tägig Samstag 08:30 – 13:30 Uhr Schulferien sind frei Abschluss IHK-Zertifikat: Geprüfte Fachwirtin im Gesund und Sozialwesen (IHK)/ Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

DAA Marburg: Neue Kasseler Straße 62 A · 35039 Marburg AP: Herr Georg Dettloff · Tel. (06421) 16 87-301 · E-Mail: georg.detloff@daa.de

38

regiotto mittelhessen wetterau taunus

Warum unterspannt, Selbstzweifel stützte das Unterkamen hoch: Hatte nehmen Herrn ich mich gut genug Schumann dabei, vorbereitet, war das den Abschluss halbe Jahr ausreinachzuholen? chend? Immerhin lerEBERLING: Wir setnen normale Azubis zen uns generell sehr den Beruf drei Jahre, für die Fortgehen zwei Mal Niederlassungsleiter Dirk Eberling von und Weiterbil- der Metallkontor GmbH in Staufenberg (re) pro Woche in die dung unserer Berufsschule. unterstützte Sören Schumann (li) beim MitarbeiterinAber es hat geErwerb des zweiten Berufsabschlusses als Industriekaufmann. nen und Mitklappt und an arbeiter ein. dem Abend Die Menschen betrachten wir als haben wir ein wenig gefeiert. Herr Eberling, hat das Unternehmen unser größtes Kapital. Als Unternehkeine Bedenken, dass sich ein so quamer kann ich meine Fachkräfte lifizierter Mann nun anderweitig immer gezielt entwickeln. Die Wahl fiel auf ProAbschluss. umschaut? EBERLING: ProAbschluss ist eine EBERLING: Nein, eigentlich nicht. ganz tolle, motivierende Sache für Natürlich weiß man nie, wo einen der den Betrieb und für den Mitarbeiter. Wind hinträgt, aber ich denke, wenn Wir wurden sehr zielführend beraten, man so eine Phase gemeinsam überder ProAbschluss Bildungscoach standen hat, das bindet. Wir sind hofstellte den Kontakt zur Deutschen fentlich noch lange zusammen. Was würden Sie Menschen raten, die Angestellten Akademie her und darüber nachdenken, einen Berufszudem trug ProAbschluss die Hälfte abschluss nachzuholen, und was den der Weiterbildungskosten über den betreffenden Unternehmen? Qualifizierungsscheck. Herr Schumann, wie lange dauerte SCHUMANN: Man sollte es machen, denn Ihre Weiterbildung bis zur Prü- ja. Ich finde es immer wichtig, dass fung und wie konnten Sie das neben man für den Beruf, in dem man ardem Beruf organisieren? beitet, die richtige Ausbildung hat. SCHUMANN: Es war eine reine Man muss aber bei der Durchführung Abend- und Wochenendschulung, so permanent am Ball bleiben und darf dass ich meinem Beruf weiter nachsich auch von Tiefs nicht entmutigen gehen konnte. Ein halbes Jahr lang lassen. Die Arbeitgeberseite einzubewar ich einmal in der Woche abends ziehen halte ich auch für sinnvoll, die und dazu noch samstags in der Akasollte ja ein Interesse an gut ausgebildemie. Natürlich musste ich auch lerdeten Fachkräften haben. EBERLING: Mein Rat für Unternehnen. Wenn man aber erst mal im men: Jeder Betrieb steht und fällt mit Lernprozess drin ist und sich an den seiner Belegschaft. Wenn man erRhythmus gewöhnt hat, dann läuft kennt, dass jemand Potenzial hat, das eigentlich ganz gut. Was war denn Ihr erstes Gefühl, als dann sollte man dies fördern; es tut Sie wussten: Ich habe das jetzt gebeiden Seiten gut und stärkt das schafft? ganze Unternehmen. In den MitarSCHUMANN: Ich war hauptsächlich beiterinnen und Mitarbeitern steckt erleichtert! Denn kurz vor der Prümanchmal mehr, als man auf den fung war ich doch ziemlich angeersten Blick sieht. ❑ Das Interview führte Mathias Hischer.

In Partnerschaft zum Erfolg (v.l.n.r.): Klaus-Jürgen Rupp (ProAbschluss Bildungspoint), Georg Dettloff (Kundenzentrumsleiter Deutsche Angestellten-Akademie GmbH Marburg), Florian Klügling (Regionalleiter Deutsche Angestellten-Akademie GmbH Mittelhessen), Dirk Eberling (Niederlassungsleiter, Metallkontor GmbH), Sören Schumann (Fachkraft für Lagerlogistik und Industriekaufmann, Metallkontor GmbH), Frank-Walter Schmidt (ProAbschluss Bildungscoach)


LANDGESTÜT DILLENBURG

REGIONALMANAGEMENT ERLEICHTERT: DILLENBURGER LANDGESTÜT BLEIBT MITTELHESSEN: „Wir begrüßen den Erhalt des Dillenburger Landgestüts und den Kompromiss zwischen der Landesregierung und der Stadt Dillenburg“ so der Geschäftsführer des Regionalmanagements Mittelhessen in einer Stellungnahme zur gemeinsamen Presseerklärung des Hessischen Umweltministeriums und der Stadt Dillenburg. Ihle betont, dass Mittelhessen ohnehin nicht viele zentrale hessische Landes-Einrichtungen beherberge. Die Schließung dieser hessischen Institution wäre ein fatales Signal in die Region gewesen. Ihle: „Ich freue mich, dass die im Umfeld möglichen Verbesserungen im Bereich des Tierschutzes umgesetzt werden. Damit bleiben sowohl die Arbeitsplätze und das Know-How als auch das Landgestüt als Teil der historischen Identität der Oranierstadt erhalten.“ Diese Kombination sei von Bedeutung, denn das Gestüt sei nicht nur ein Baudenkmal, sondern ein lebendiges Kulturgut. „Die Petition mit weit über 50.000 Unterzeichnerinnen und Unterzeich-

nern sowie der sehr aktive Förderverein belegen das große Interesse und die Verbindung der heimischen Bevölkerung mit „ihrem“ Gestüt. Dass dieses historische Wahrzeichen der Region Mittelhessen erhalten bleibt, ist eine gute und wichtige Entscheidung“, so Ihle. Zuvor hatte die Umweltministerin Priska Hinz erklärt, dass der Tierschutz im Landgestüt oberste Priorität habe und man sich deshalb dazu entschlossen hätte, kurzfristig mehr Auslauf für die Pferde im Landgestüt zu schaffen. Für Stuten und Wallache, die im Unterschied zu den Hengsten auch in Gruppen gehalten werden könnten, ergebe sich, so Hinz nun die Möglichkeit eines zusätzlichen Auslaufs auf Teilen des Paradeplatzes etwa mit Hilfe von mobilen Zäunen. „Daher und auch, weil die Hengstzucht aus Dillenburg seit Jahren an Bedeutung verliert, hat sich das Land entschlossen die Hengsthaltung aufzugeben.“ Damit könne der Reit- und Fahrbetrieb aufrecht erhalten bleiben, so die Ministerin. ❑

DATENEMPFANG IN ZÜGEN UM MOBILES VIDEOSTREAMING geht es bei einem Forschungsprojekt an der Technischen Hochschule Mittelhessen. Das Land Hessen fördert das Vorhaben mit 35.000 Euro. Projektleiter ist Dr. Dominik Schultes, Professor für Informatik am Friedberger Fachbereich Informationstechnik Wieviel Energie ein Smartphone beim Datenempfang in einem mobilen Netz verbraucht, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören die aktuelle Signalstärke, der Netzwerktyp und die verfügbare Bandbreite. Schultes will beispielhaft untersuchen, wie sich das Video-Streaming - bei dem Übertragung und Wiedergabe gleichzeitig erfolgen - während einer Zug-

fahrt optimieren lässt. Dazu soll zuächst auf ausgewählten Bahnstrecken der Verlauf der zur Verfügung stehenden Bandbreite, des Netzwerktyps, der Signalstärke und des Energieverbrauchs bestimmt und daraus eine Vorhersagemodell für künftige Fahrten auf denselben Strecken abgeleitet werden. In einem zweiten Schritt möchte Schultes auf Basis des Modells ein Programm entwerfen, das Zeitpunkte empfiehlt, zu denen Datenpakete bei minimalem Energieverbrauch und hoher Übertragungsqualität heruntergeladen werden können. Mit einer App, die dieses Programm nutzt, will er schließlich die Energieeinsparung und die Verbesserung der Videowiedergabe unter realen Bedingungen nachweisen. Erste Experimente deuten darauf hin, dass bis zur Hälfte der für die Datenübertragung nötigen Energie eingespart werden könnte. ❑

regiotto mittelhessen wetterau taunus

39


LEICHT-Küchen: Türen auf – und alles ist griffbereit

Up to date! Hightech, Funktionalität und die Liebe für ein gutes Essen Während man kocht, sich von der Lieblingsmusik inspirieren lassen? Das geht natürlich mit dem Smartphone. Soll der Sound aber ohne zusätzliche Boxen oder lästige Ohrstöpsel daherkommen, empfiehlt sich die neue Dunstabzugshaube von Miele: Die „Black Wing Music“ verfügt über unsichtbar integrierte Verstärker und Lautsprecher für einen sauberen Stereo-Klang – und ist natürlich auch für ihren eigentlichen Bestimmungszweck bestens gerüstet. In Design und Funktion beruht die Black Wing Music auf einem älteren Schwestermodell, das 2016 Bestnoten bei der Stiftung Warentest erhielt. Für gut befunden wurden der Umluftbetrieb, die Geruchsbeseitigung und das sehr leise Betriebsgeräusch. Insbesondere groß gewachsenen Menschen kommt die Bauform entgegen, denn der 90 Zentimeter breite Glasschirm ist schräg gestellt und bietet viel Bewegungsfreiheit über dem Kochfeld. Die Black Wing Music zählt zu den sogenannten Kopffrei-Dunstabzugshauben. – Die Musikübertragung erfolgt über eine Bluetooth-Verbindung. Damit ist die Haube mit allen gängigen Smartphones und Tablets kompatibel. Für den passenden Sound sorgen ein kompakter Verstärker und zwei Lautsprecher, unsichtbar angebracht im Innern des Geräts. Den Schall erzeugen Vibrationslautsprecher, sogenannte Exciter, für die das Haubengehäuse als Resonanzkörper dient. Die Haube ist mit je zwei energieeffizienten, langlebigen LED-Strahlern ausgestattet und kann wahlweise mit Abluft oder Umluft betrieben werden. ❑

Für Gemütlichkeit und eine besinnliche Stimmung ist

Kerzenlicht oft die erste Wahl. Um das behagliche Ambiente im Esszimmer stilvoll zu untermalen, sind Teelichter wie etwa die von Villeroy & Boch stets eine gute Wahl.

DIE SCHÜSSELSERIE Peili von Zone Denmark verbindet klare skandinavische Formensprache mit Funktionalität und Flexibilität. Damit lässt es sich zubereiten, servieren und aufbewahren in Einem. Die unterschiedlichen Formen und Farben sind komplett aufeinander abgestimmt und miteinander kombinierbar. Mit einem passenden Baumwolleinsatz kann eine Peili Schüssel auch als Brotkorb verwendet werden.


KAFFEEVOLLAUTOMATEN

FÜR PREISBEWUSSTE GENIESSER

Rezeptidee:

Kürbisrisotto mit Pfifferlingen • 1 kg Kürbis · 200 g frische Pfifferlinge · 1 Bund glatte Petersilie · eine Zwiebel · eine Knoblauchzehe · 350 g Risottoreis · 800 ml Hühnerbrühe 400 ml Weißwein · 100 g geriebenen Parmesan · 2 EL Sauerrahm · Salz · schwarzer Pfeffer · 2 TL Paprikapulver · Butter

FÜNF COOLE FARBEN, kompakte Abmessungen das sind die Merkmale der neuen Stand-Kaffeevollautomaten der Baureihe CM5 von Miele. Die neue Einstiegsbaureihe beherrscht die beliebtesten Kaffeespezialitäten, vom einfachen Ristretto bis zum doppelten Bezug eines Caffé Latte (OneTouch for Two-Funktion). Die einzelen Getränke lassen sich durch Verändern einzelner Parameter wie Wasser- und Mahlmenge, Temperatur und Vorbrühen den persönlichen Vorlieben anpassen. Den CM5 gibt es in zwei Varianten zu einem Einstiegspreis ab 799 Euro (UVP). Beim CM 5300 können Kaffeeliebhaber zwischen den Farben Graphitgrau, Brombeerrot und Obsidianschwarz wählen. ❑

• Zubereitung: Für das Kürbis-Risotto mit Pfifferingen den Kürbis zuerst schälen und entkernen. Dann in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie waschen und fein hacken. Die Zwiebel schälen und ebenfalls fein hacken. Die Butter erhitzen, darin die Kürbiswürfel und die Pfifferlinge mit einer Knoblauchzehe glasig dünsten. 20o ml vom Wein hinzu gießen, mit Petersilie, Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen und bei mittlerer Hitze gar dünsten und zur Seite stellen. Ein Stück Butter erhitzen und darin die Zwiebeln glasig dünsten. Den Reis hinzugeben und glasig werden lassen. Mit dem restlichen Wein ablöschen und bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen. Nach und nach unter häufigem Rühren die Hühnerbrühe dazugeben. Fünf Minuten vor dem Ende der Kochzeit den Parmesankäse, den Sauerrahm sowie den Kürbis und die Pfifferlinge untermischen. ❑


VAUDE

Wizard 24+4 Sportlicher Rucksack zum Wandern. Mit einem komfortablen, belüfteten Netzrücken. Umfangreiche Ausstattung. Umweltfreundlich hergestellt.

95.- EUR

Naturfarben

FJÄLRÄVEN

Rucksack No. 21 Medium

Schick und vielseitig – und auf jeden Fall umweltverträglich

Klassischer Rucksack aus kräftigem, gewachstem Gewebe mit naturfarbenen Lederdetails. Im Hauptfach befinden sich Taschen für Notebook, Thermoskanne und Sitzkissen

189,95 EUR. VAUDE

Brenta 35 Mittelgroßer, vielseitiger Rucksack zum Wandern und für den Alltag. Komfortabler, belüfteter Netzrücken. Moderne Daypack-Optik. Fair und umweltfreundlich hergestellt.

119,95 EUR.

Das Fachgeschäft für: Bekleidung, Schuhe, Rucksäcke, Schlafsäcke, Zelte, Bergsport, Klettern, Navigation, Wandern, u.v.m. Tel. 0641 - 7 19 66 · Am Zimmerplatz 1a 35452 Heuchelheim/Gießen www.tapir-giessen.de

Umweltschonende Herstellungsprozesse sind in der Textil-Branche zwar gefragt, aber in den asiatischen Textilfabriken noch nicht weit verbreitet. Der Herstelller VAUDE setzt nun für seine Rienza Fleece-Jacken ein besonders ressourcenschonendes Färbeverfahren ein. Das sei tragbares Umwelt-Understatement für Öko-Pioniere, die gerne Neuland betreten, so der Hersteller. Schick und vielseitig zeigt sich das Rienza Fleece, ob in der Variante als Jacke oder Weste. Ein klassisches Fleeceteil in Strickoptik, das auch im Alltag getragen, jedoch auch gut als wärmende Schicht zur Regenjacke kombiniert werden kann. Mit Reißverschlusstaschen, in denen kalte Hände schnell wieder warm werden. Das neue Rienza Fleece sieh nicht nur schick aus, sondern schont auch die Ressourcen. Bei der Garnherstellung wird ein innovatives, sehr wassersparendes Färbeverfahren eingesetzt. Beim sogenannten „yarn dyeing“ werden die Farbpigmente schon im Spinnprozess des Polyesters mit eingearbeitet. Dieses Verfahren spart im Vergleich zum herkömmlichen Nassfärbeverfahren bei der Herstellung einer Jacke bis zu 50 Liter Wasser ein. Außerdem überzeugt das Ergebnis durch hohe Farbechtheit in Bezug auf UV-Strahlung und Waschbeständigkeit. Das spezielle Färbeverfahren erzeugt eine Melange-Optik, die mit unterschiedlichen Farbverläufen des Garns jedes Stück zu einem Unikat werden lässt. Gerade die Jäger lieben es, in der kälteren Jahres warm und trocken zu bleiben und sich frei und geräuscharm in der Natur zu bewegen. Bei allen Anforderungen legt auch der Hersteller Fjällräven bei seinen Outdoorprodukten für Jäger Wert darauf, dass die Produktion im Einklang mit der Umwelt steht. Das Rezept für seine Linie Eco-Shell lautet daher: kompromisslose Funktionalität und keine Fluorcarbone in der Beschichtung. Neu in dieser Saison ist, dass Eco-Shell für die Jäger jetzt mit der Lappland Eco-Shell Jacket angeboten wird. Seit der Einführung von Eco-Shell ist viel passiert. Das Material wurde unter anderem als schwedisches Outdoorprodukt des Jahres ausgezeichnet und hat die Outdoorgemeinde aufgrund seiner fluorcarbonfreien Imprägnierung überzeugt. ❑


Fit im Kopf Studie belegt: Saunieren hilft das Risiko für Demenz zu reduzieren Mit zunehmendem Alter steigt bei vielen Menschen die Sorge, an Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz zu erkranken. Und diese Sorge ist durchaus begründet: Nach Angaben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sind in Deutschland bereits rund 1,6 Millionen Menschen betroffen – Tendenz weiter steigend. Eine neue Studie zeigt jetzt aber: Neben einem gesunden Lebenswandel scheint noch etwas wirkungsvoll vor Demenz zu schützen – regelmäßiges Saunabaden. Mediziner betonen schon lange: Wer nicht raucht, sich viel bewegt und sich gesund ernährt, kann das Risiko, an Alzheimer oder einer anderen Form der Demenz zu erkranken, deutlich senken. Eine neue Studie legt jetzt den Schluss nahe: Es gibt noch eine weitere bisher in diesem Zusammenhang nicht genannte Möglichkeit, sein persönliches Demenzrisiko erheblich zu verringern – regelmäßiges Saunabaden. Das ist das Ergebnis einer groß angelegten Studie der Universität Ostfinnland, an der mehr als 2.000 Männer mittleren Alters teilgenommen haben. Die Männer besuchten regelmäßig und unterschiedlich häufig die Sauna. Die Annahme der Wissenschaftler, dass mit zunehmender Saunafrequenz das Demenzrisiko sinkt, hat sich in der Studie eindrucksvoll bestätigt: Die Zahl der Demenzdiagnosen ging mit steigender Häufigkeit der Saunabesuche stetig zurück. Die Sauna, so das Ergebnis der Studie, hält also fit – auch im Kopf. Das mag daher kommen: Das Saunabaden zusammen mit der anschließenden Abkühlung wirkt als Regulationstraining auf den Körper ein: Durch das gezielte, wiederholte Setzen eines starken Wärme- und Kältereizes trainiert es die Fähigkeit aller Blutgefäße in der Haut und in den Schleimhäuten, sich schnell zusammen zu ziehen und wieder zu öffnen. „Dadurch lernt der Körper, sich schnell und wirkungsvoll an wechselnde Temperaturen anzupassen – und kühlt zudem nicht mehr so schnell aus“, erklärt Prof. Dr. med. Karl-Ludwig Resch, Leiter des Deutschen Instituts für Gesundheitsforschung in Bad Elster. Fast noch wichtiger: Das regelmäßige Saunabaden sorgt dafür, dass die Schleimhäute deutlich besser durchblutet sind. „Deshalb ist der Organismus bei Menschen, die regelmäßig in die Sauna gehen, viel besser in der Lage, eindringende Krankheitserreger abzuwehren“, verdeutlicht Prof. Dr. Resch. ❑

200 qm Solebecken

Dampfsauna

Laguna Asslar – Der Weg lohnt sich!

Textilsauna

Gradierwerk

Finnische Sauna

Salz-Sauna

Großzügige Sauna-Landschaft

3 Solebecken, 2 Gradierwerke

Kostenlose Parkplätze

Optimale Verkehrsanbindung, mitten in Hessen (A45)

>> Infos zu Öffnungszeiten und Preisen unter www.laguna-asslar.de

Außenanlage Laguna Asslar – die Mittelhessen-Therme Europastraße | 35614 Aßlar | Tel: 06441 807100

regiotto mittelhessen wetterau taunus

43


EINKAUFSERLEBNIS WETZLAR Der Gallusmarkt findet 2017 vom 12. bis 15. Oktober statt. Der Sonntag ist verkaufsoffen.

Goldschmiede Atelier Jule Düsterhöft

Barfüßerstraße 4 · Tel. (06441) 4 52 19 www-goldschmiede-wetzlar.de Hochwertiger Unikatschmuck. Traditionelle Goldschmiedetechniken

Olafs Kochschule / Bröker`s Café Eselsberg 8 · Tel. (06441) 4 45 89 77 www.olafskochschule.de Leckeres Frühstück und leckere Kuchen. Am Abend: Eventlocation mit Kochschule und Kochkursen.

Hotel Goethe

Figurenland

Modehaus Schlüter

Konrad-Adenauer-Promenade 10 Tel. (06441) 96 31 888 · Fax 44 93 900 Mit drei Suiten bietet Wetzlars wohl kleinstes Hotel edles Ambiente in Bestlage

Lahnstraße 27 · mobil: (0171) 54 58 39 info@naturseifen-und-mehr.de

Langgasse 62 · Tel. (06441) 200 70 71 www.modehausschlueter.com Unsere Modemarken: Basler, Betty & Co, Eterna, Betty Barclay, Brandtex, Codello, Faber, Raphaela by Brax, Toni, Tuzzi u.a.

Gartenmöbel- und Dekoartikelshop

Kunststoffdekofiguren, Brunnen, Vogelhäuser, Leuchttürme und Maritimes u.v.m.

Rebekar Cosmetic-Studio

Maxis Speisekammer

Seelenwohl

Lahnstraße 25 · Tel. (06441) 4 82 90 Das Wohlfühlstudio in der Altstadt. Maria Galland, Gertraud Gruber, Lady Esther. Dessous und Bademoden. U.a. „After Eden“

Schmiedgasse 6 · Tel. (06441) 2 04 00 22 info@maxisspeisekammer.de Feinste Spezialitäten aus Europa und der Welt

Lahnstraße 17 · mobil: (0176) 417 90 460 www.seelenwohl-wetzlar.de

Energietherapie, Räuchern, Vitalstoffe. Räucherharze, Bücher, Schmuck, Geschenkideen, Ayurvedische Gewürze und Tees

Foto Sircoulomb

Valder Wohnen

Il Sapore

Silhöferstraße 23 · Tel. (06441)4 88 50 · www.fotosircoulomb.de Kompakt- und Spiegelreflexkameras Einrahmungen und Bildrestaurationen

Krämerstraße 4 · Tel. (06441) 4 64 75 www.valder-wohnen.de Ausgesuchte Polster- und Dekostoffe, eigene Polsterei und Gardinennäherei, Lederrestauration, Sonnenschutz, Teppiche

Schillerplatz 1 · Tel. (06442) 9 53 67 80 www.ilsapore.de Käsespezialitäten, Öle und Soßen, Wurstund Schinkenspezialitäten, Traditionelle Pasta, Italienische Backwaren, Weine


JUGENDSTILTHEATER BAD NAUHEIM

Gedankenlesen, Kopfstehen, Muskelspiel, Bogenschuss 45 Artisten aus 15 Nationen beim 16. Internationalen Neujahrs-Varieté der OVAG in Bad Nauheim

Das Duo A & A

SpHÄRISCHE MUSIK durchwabert das Theater, das Licht ist gedämpft, der Schweinwerfer nimmt Vivian Sommer und Olaf von Thurau in den Fokus – das Duo Sonambul. Kaum einer kann sich der Magie entziehen, die von dem Paar ausgehen. Und wohl kaum einer im Publikum kann sich erklären, wie das funktioniert, was die beiden innerhalb von zwanzig Minuten darbieten: Namen und Geburtsdaten von Gästen nennen, Gegenstände aus der Dunkelheit erkennen, Gegenstände ohne vermeintliche Berührung zum Schweben zu bringen. Telepathie, Hypnose und Psychomagie. Der Unterschied zur herkömmlichen Zauberei: Dort weiß jeder, dass sich hinter jedem noch so fabelhaften Kunststück ein Trick verbirgt. Beim Gedankenlesen besteht immer diese gewisse Unsicherheit … könnte es nicht doch sein … Das Duo Sonambul … zwei von 45 Stars aus 15 Nationen des 16. Internationalen Neujahrs-Varietés, das die OVAG vom 9. Januar bis 4. Februar 2018 im Jugendstiltheater des ConparcHotels in Bad Nauheim ausrichtet. Das zauberhafte Pärchen kommt aus Berlin … ebenso wie ein anderes Pärchen: Die Collins Brothers. Zweimal Berlin und auf einen Schlag die Bandbreite einer guten Varieté-Show: Hier die Mystik, dort eine Mischung aus Comedy und schwarzem Humor, für den die Collins seit 25 Jahren stehen und es damit bis auf die Bühnen der USA geschafft haben. Nicht fehlen dürfen bei dem dreistündigen Programm natürlich „Klassiker“ aus der Welt von Zirkus und Varieté. Wie

„Beim Gedankenlesen besteht immer diese gewisse Unsicherheit ... könnte es nicht doch sein ...“

Das Duo Sonambul

etwa us-amerikanisch-russische Duo A & A. Zwei Kraftmenschen, deren Muskelpakete tollkühne Figuren versprechen. Paul Ponce aus Buenos Aires der wie ein Derwisch über die Bühne wirbelt und dabei Keulen, Bälle und Strohhüte jongliert. Oder das Duo Flight of Passion aus Moskau mit seinem waghalsigen Flug an den Strapaten über den Köpfen des Publikums. Ein ziemlich neues Element präsentiert die sechsköpfige Gruppe Catwall Acrobats aus Montreal. Zwei Trampoline, eine gläserne Wand dazwischen und schon gibt es kein Halten mehr für die Artisten, die katzengleich die Wände hochlaufen, sich auf der anderen Seite in die Tiefe stürzen und einige Saltos und Schrauben dazwischen nicht vergessen. Fernöstliche Faszination verspricht die neunköpfige Gruppe Beijing Acrobats aus Peking. Die neun jungen Artistinnen verstehen sich auf die hohe Kunst der Diabolo-Artistik. Aus demselben Land, allerdings aus Shanghai kommt Zhang Fan, der König des Schlappseils. Ob zu Fuß oder auf dem Einrad – traumhaft sicher bewegt sich Fan auf dem gerade mal einen Zentimeter dicken Stahlseil. Nicht unerwähnt bleiben darf die 23-jährige Cristina Garcia, die auf unnachahmliche Weise zwei Genres miteinander verquickt: Zum einen jenes der Handstandakrobatik, zum anderen jene des Bogenschießens. Allerdings löst die Señorita den Pfeil nicht mit ihren Händen, sondern mit dem Fuß aus … ❑

Bejing Acrobatic

Eintrittskarten zwischen 30 und 34 Euro bei der OVAG in Friedberg (Ludwigstraße 27 – 29), telefonisch unter 06031 6848 1113 und online unter www.adticket.de

Die Collins-Brothers

Zang Fan

regiotto mittelhessen wetterau taunus

45


Gewinnspiel / Impressum Ausflugs-Tipp

DIE BIRKENHOFBRENNEREI DAS FAMILIENUNTERNEHMEN BIRKENHOF-BRENNEREI im Hohen Westerwald blickt auf mehr als 160 Jahre Firmengeschichte zurück. In Nistertal bei Bad Marienberg kombiniert man seit Jahren überaus erfolgreich Tradition und Moderne. Das Team um die beiden Inhaber, Steffi und Peter Klöckner, eint die Passion für erstklassige Brände. Die Edelbrand- und Whisky-Destillerie des Hauses hat es verstanden, neue Traditionen in alte Fässer zu füllen, wobei das Stammhaus der Birkenhof Brennerei erst kürzlich um ein mehr als 250 Quadratmeter großes Besucherforum erweitert wurde. Dort hat das Herzstück des Unternehmens, die neue Whisky-Destille aus glänzendem Kupfer, ihren Platz gefunden. Hier braut man die kommenden Jahrgänge des FADING HILL-Whiskys, die schon heute ein ganz besonderes Stück Westerwald repräsentieren. Wer einen Ausflug in die Welt von Westerwälder Spezialitäten und edler Brände möchte, dem bietet sich mit dem Besucherforum ein idealer Anlaufpunkt. Dort kann man einen Blick hinter die Kulissen werfen und bei einer spannenden Verkostung besondere Geschmackserlebnisse und herzliche Gastfreundschaft erfahren. Die Verkostung der feinen Obst- und Getreide-Destillate wird mit edlem Käse, handgefertigten Edelschokoladen sowie herzhaften Schinken oder kostbaren Pasteten kombiniert. Ein Geschmackserlebnis der Spitzenklasse. ❑ www.birkenhof-brennerei.de

Foto: Birkenhof Brennerei

Hoher Westerwald

Gewinnspiel im Herbst 2017

DER FADING HILL WHISKY Drei einzigartige, hochklassige WhiskyLinien: klassischer Single Malt aus dem Bourbon-Fass, urwüchsiger Single Rye gereift im Sherryfass und außergewöhnliche Selektionen.

Homburger Straße 8 61231 Bad Nauheim Tel. (06032) 92 52 073 ANSCHRIFT WETZLAR Postfach 17 01 24 (Nur für Postkartensendungen „Gewinnspiel“)

BÜRO FRANKFURT Brückenstraße 42 c/o „Freud“ 60594 Frankfurt am Main mobil: (0170) 70 22 764 ..................................................... St.-Nr. 016 808 62861

E-Mail: info@midmedia.de www.textbildmedia.de REDAKTION: Olaf Neumann Sabine Glinke Christian Lademann Wolfgang Burger VERKAUF UND ANZEIGENANNAHME Wolfgang Burger (verantw.) Tel. (06032) 92 52 073 E-Mail: anzeigen@midmedia.de

1. preis Die miniaturisierte MINOX DCC, ein begehrter Klassiker mit 14 Megapixel für Liebhaber von zeitlosem Design und Präzisionsmechanik

2. bis 3. preis 2 x 2 Tickets für Mary Roos und Wolfgang Trapper am 24. Oktober in der Wetzlarer Stadthalle. Vorgez. Verlosung am 1. Oktober!

4 x den einzigartigen Kalender, mit Aquarellen der Künstlerin Eldrid Kallenbach. Wahlweise „Mittelhessen“ oder „Die Wetterau“

8.und 9. preis 2 x 4 Stunden Verwöhnwelt im Kur-Royal Day Spa Bad Homburg für 2 Personen Wert pro Person: 44,- EUR*

Auflage: 36.000 Expl. *Umtausch oder Barauszahlung ausgeschlossen

Druck: Westdeutsche Verlagsund Druckerei GmbH; Mörfelden

BILDNACHWEIS: Mike + The Mechanics: (Foto: Patrick Balls) Kulturscheune Herborn: Nicolai Friedrich (Foto: Uwe Grohn) Rittal-Arena: - Broilers (Foto: Robert Eikelpoth) Kulturzentrum Franzis: - White Cowbell Oklahoma (Foto: Angelyn Smolders) KFZ Marburg: - René Marik (Foto: Sandra Kunze) Jokus Gießen: - Norman Keil (Foto: Stephan Klement) Festhalle Frankfurt: - James Blunt (Foto: PR) Jahrhunderthalle Höchst: - Clueso (Foto: Christoph Koeslin) - Fantasy (Foto: PR) Alte Oper Frankfurt: - Schiller: Christopher von Deylen (Foto: Philip Glaser) - Howard Carpendale (Foto: PR) Batschkapp Frankfurt: - LaBrassBanda (Foto: Atelier Poschauko/Stefan Bausewein) - Gregor Meyle (Foto: PR) Centralstation Darmstadt: - Seven (Foto: Joel Catier) - Nils Landgren Funk Unit (Foto: Thron Ullberg) zu HerbstHighlight - 3 Fotos zu Jugendstilfestival Bad Nauheim (Foto: PR) - 2 Fotos zu Apfelmarkt Wetzlar (Foto: Lademann) Foto zu Kalter Markt: voXXclub (Foto: PR) zu Kulturhöhepunkte- Landespolizeiorchester Hessen (Foto: PR) - die feisten (Foto: Christoph Mischke) - 2Raumwohnung (Foto: Astrid Grosser) - Ida Sand (Foto: PR) - Der Postillon live (Foto: Salon Kultur) - Aquabella (Foto: Nadine Guder) - Andrea Berg (Foto: Sandra Ludewig) - Mary Roos und Wolfgang Trepper (Foto: Thorsten Jander) - Götz Widmann (Foto: PR) - Tina Teubner (Foto: PR) - Shantel (Foto: PR) - Selig (Foto: Selig) Carrousel (Foto: PR) - Ina Müller (Foto: Sandra Ludewig) - Gregory Porter (Foto: Shawn Peters) - Yello (Foto: Michael Wilfling) Theatertermine: - Isabel Varell (Foto: Max Colin Heydenreich) Grüne Seiten: Grünes Presseportal und Gartenbauverband Hessen Baden-Württemberg, Hessenpark; ansonsten zur Veröffentlichung freigegebenes PR-Material ohne Urheberkennzeichnung. Stock-Bilder u.a. Titel: colourbox. Hersteller-Fotos: Saum & Viebahn

46

Bitte die richtige Antwort per E-Mail an: info@regiotto.de oder als Postkarte mit dem Stichwort „REGIOTTO“ an das Postfach 17 01 24 in 35549 Wetzlar. Viel Glück! Die Gewinner werden ausgelost und per E-Mail oder Telefon informiert. Einsendeschluss ist der 15.11.2017

4. bis 7. preis

IMPRESSUM Das Magazin REGIOTTO  erscheint vierteljährlich im Verlag Wolfgang Burger (Hrsg.) (V.i.S.d.P)

Wie nennt das Historische Museum in Frankfurt seine Einrichtung, um die Stadt am Main anhand von acht verschiedenen Modellen zu präsentieren?

regiotto mittelhessen wetterau taunus

10. und 11. preis Das Buch „Zeit zu zweit“ von Kristiane Müller-Urban aus dem Societäts Verlag sowie die „Wetterauer Lieblingstouren“ von Michael Elsaß aus dem Cocon Verlag.


12. Oktober 2017 Wiesbaden Sie haben eine Gründungsidee, aber keine BWL-, Vertriebs- oder Marketing-Kenntnisse ... oder Sie sind kommunikations- und vertriebsstark, haben aber keine Gründungsidee ... oder Sie haben Ihr Unternehmen schon gegründet und möchten Ihr Team erweitern ... © Thinkstock

ww w. gr uenderfl i rt . n e t • Tw i t t e r : @ G r u e n d e n Wa c h s e n

Erfolgreich gründen im Team

... dann kommen Sie zum Gründerflirt und finden Sie die richtigen Partner!

Projektträger

Kofinanziert durch

Engagiertes Unternehmen

Medienpartner

Veranstaltungspartner


Regiotto herbst 2017 online  

Mittelhessen Wetterau Taunus Kultur Termine Events Gastronomie Herbst-Veranstaltungen Lifestyle Interviews

Advertisement