Page 1

Das Veranstaltungsprogramm des Kulturvereins Transdanubien im 4. Quartal 2019

November und Dezember 2019

Typisch Wien: Wiener Typen Konzert mit Walter Czipke

Freitag, 15. November um 19:30 Uhr KULTURKABINETT – 1210, Freiligrathplatz 6

Mister Fingerpicking live

Gitarrenkonzert mit Peter Ratzenbeck Sonntag, 24. November um 18:00 Uhr Strandgasthaus Birner – 1210, An der Oberen Alten Donau 47

Advent in der Kirche

Konzert mit dem A Cappella Chor Donaufeld, unique horns und Yoko Huber Samstag, 30. November um 17:00 Uhr Pfarrkirche St. Leopold – 1210, Kinzerplatz

Ein Abend mit dem Oberrabbiner Konzert, Buch- und CD-Präsentation mit Paul Chaim Eisenberg

Donnerstag, 5. Dezember um 19:00 Uhr Amtshaus Floridsdorf/Festsaal – 1210, Am Spitz 1

Gemischter Satz – Wei(h)nachterln im Kabinett Literarisch-musikalischer Abend mit Stephan Paryla-Raky

Freitag, 13. Dezember um 19:30 Uhr KULTURKABINETT – 1210, Freiligrathplatz 6 Der unabhängige Kulturverein Transdanubien widmet sich seit 1995 der Umsetzung von kulturellen Veranstaltungen aus den Bereichen Musik, Literatur und Schauspiel an verschiedenen Spielorten mit einem speziellen Fokus auf Floridsdorf.


Walter Czipke

Typisch Wien: Wiener Typen Walter Czipke
(auch so ein Typ) wurde geboren in Wien XVIII, Peter Jordan Straße 70 und danach sogleich wohnhaft am Allerheiligenplatz in Wien XX, übersiedelte bereits in seinem 5. Lebensjahr nach Wien XXI.
Walter C. überdauerte Scharlach in Wien IX und mietete sich 1981 im III. Wiener Gemeindebezirk ein, woselbst er Lieder sang und das Spielen auf der Wiener Knöpferlharmonika erlernte.
 1993 bezog er kinderlos ein Wohnobjekt in Wien XIX nicht unweit einer namhaften Buschenschank. Er tritt mit vortrefflich dargebotenen wienerischen Liedern und hinreißend originellen Couplets aus Wien und Umgebung von anno dazumal bis heute auf. Am 15. November wird nun Walter Czipke nach langer Zeit wieder einmal im großzügigen Kulturkabinett solo, d. h. isoliert, zurückgezogen, selbstständig, abgeschnitten, einsam abgeschieden, eigenverantwortlich, abgesondert, ledig, verwaist, vereinsamt, einschichtig auftreten.

Freitag, 15. November 2019 KULTURKABINETT – 1210, Freiligrathplatz 6 Beginn: 19:30 Uhr – Einlass: 19:00 Uhr Eintritt: € 16,00 – ermäßigt: € 14,00 – Mitglieder: € 11,00 inkl. Begrüßungsgetränk – Buffet gegen Spende Reservierung: 01/270 79 17 oder www.transdanubien.net Erreichbar: Straßenbahn 25, 26 (Station Fultonstraße)

2 |

Freilich wird es ein bisserl weniger stürmisch als sonst üblich zugehen müssen, sonst bricht ja der Plafond über uns zusammen. Lassen wir uns überraschen, mit welchen Liedern er uns diesmal Vergnügen bereiten wird!

November und Dezember 2019


Peter Ratzenbeck

Mister Fingerpicking live

Seit Beginn der Veranstaltungen des Kulturvereins Transdanubien wird Peter Ratzenbeck von seinen treuen Fans sehnsüchtig erwartet. Das traditionelle Konzert des Gitarrenvirtuosen ist seit 1998 einer der Höhepunkte im Jahresprogramm.

durch seine fingerbrecherische Gitar-

Doch nicht nur die Fans sitzen erwartungsvoll im Publikum, auch viele seiner Schülerinnen und Schüler kommen regelmäßig, um ihrem Lehrmeister staunend auf die Finger zu schauen. Denn Peter Ratzenbeck hält jedes Jahr regelmäßig in ganz Österreich Gitarrenseminare ab. Sie sind für Anfänger ebenso geeignet wie für Fortgeschrittene, denn nicht umsonst ist Peter

Dokumentarfilm der Produktionsfirma

renakrobatik zu „Mister Fingerpicking“

Gasthaus Birner

geworden! Der „Österreichische Paradegitarrist“ ist ein Musiker zum Anfassen, bodenständig und ohne Starallüren. Das beweist auch der kürzlich entstandene SnapVision „Ein Leben für die Gitarre“, der demnächst auf Peters Website zu

Das gutgelaunte Birner-

sehen ist.

Team wird wie immer

Auf jeden Fall wird der Abend wie-

Kehlen nicht trocken blei-

der ein unvergessliches musikalisches

dafür sorgen, dass die ben und erfüllt auch flink

Erlebnis mit alten und neuen Liedern

die kulinarischen Wünsche

und liebenswerten G’schichterln.

der Gäste.

➽ www.peter-ratzenbeck.at

Im Dezember findet wieder der Adventmarkt im Garten statt. Informationen dazu

Sonntag, 24. November 2019 Strandgasthaus Birner – 1210, An der Oberen Alten Donau 47

unter 01/271 53 36

Beginn: 18:00 Uhr – Einlass: 17:00 Uhr Eintritt: € 18,00 – Vorverkauf: € 16,00 – Mitglieder: € 13,00 Reservierung: 01/270 79 17 oder www.transdanubien.net Erreichbar: Straßenbahn 25, 26 (Station Hoßplatz)

November und Dezember 2019

| 3


Advent in der Kirche

Der A Cappella Chor Donaufeld wurde im Jänner 1988 gegründet und feierte im Frühjahr 2018 sein 30-jähriges Jubiläum. Freude an Musik und am gemeinsamen Singen war und ist der Leitgedanke. Der Chor umfasst derzeit 26 Personen. Seit 2009 ist Mag. Jan Blahuta Chorleiter. Das umfangreiche Repertoire erstreckt sich von Klassik, Barock- sowie Kirchenmusik unseres Jahrhunderts über Volkslieder und bekannte Schlager bis hin zu Spirituals und Stücken aus Musicals. Seit seiner Gründung hat der Chor viele erfolgreiche Auftritte absolviert, unter anderem Festwochenkonzerte, die musikalische Gestaltung von Feierlichkeiten und Messen (auch Orchestermessen), sowie die seit 1993 nahezu lückenlose Teilnahme am bekannten „Internationalen Adventsingen“ im Wiener Rathaus. Yoko Huber – Solovioline Die Musikerin bereichert zum ersten Mal das Adventkonzert in St. Leopold. Sie ist in Nagoya in Japan geboren und bekam bereits mit 3 Jahren Geigenunterricht. 1992 wurde sie bei einem Wettbewerb

4 |

vom japanisch-österreichischen Kulturinstitut ausgewählt, an einem Konzert in der Suntory Hall in Tokyo mitzuwirken. Nach ihrer Heirat in Österreich und der Geburt ihrer Tochter blieb Yoko Huber in Österreich und kehrte nicht mehr zum Symphonie Orchestra in Tokyo zurück. Neben zahlreichen Soloauftritten wirkt sie in verschiedenen Besetzungen bei Kammerkonzerten mit.

Die Musiker teilen ihre Lust am Musizieren, Spaß und Freude am Zusammenspiel mit dem Publikum.

Unique Horns Das „etwas andere Bläserquintett“ Unique Horns existiert bereits seit gut 25 Jahren und begann zunächst mit Interpretationen von gängigen Jazzstücken, öffnete sich aber bald auch sehr vielen anderen Stilen, von Latin über Pop und Balkan-Brass bis hin zu Rock- Balladen.

Gerhard Walter Saxophon & Percussion

Parallel dazu wurde aber auch ein abwechslungsreiches Adventprogramm gestaltet, das klassische europäische Weihnachtslieder ebenso enthält wie American Christmas Songs oder Lateinamerikanische Adventlieder. Alle Arrangements wurden speziell für Unique Horns geschrieben und machen das Ensemble einzigartig.

Martin Huf Trompete & Flügelhorn Stefan Tomaszovits Trompete & Flügelhorn

Norbert Spörk – Posaune Stefan Jung – Baritonsaxophon ➽ www.acc-donaufeld.at ➽ www.yokosaotomehuber.net ➽ uniquehorns.jimdo.com

Samstag, 30. November 2019 Kirche St. Leopold 1210, Kinzerplatz Beginn: 17:00 Uhr EINTRITT FREI Erreichbar: Straßenbahn 26, 25 (Station Hoßplatz)

November und Dezember 2019


Paul Chaim Eisenberg

Ein Abend mit dem Oberrabbiner

Paul Chaim Eisenberg stammt aus einer Rabbinerfamilie. Der sechsfache Vater, begnadete Geschichtenerzähler, Sänger und Buchautor war von 1983 bis 2016 Oberrabbiner der israelitischen Kultusgemeinde. Jetzt ist Eisenberg, wie er sagt, in „Halbpension“. Doch auch weiterhin tritt er immer wieder als Sänger auf, etwa beim jährlichen KlezMore-Festival und dem Kantorenkonzert in Wien. Im Jahr 1997 brachte er in Zusammenarbeit mit dem ORF unter dem Titel „As der Rebbe lacht“ eine CD mit jiddischen Liedern und chassidischen Weisen und Erzählungen heraus. Vor Kurzem erschien seine zweite CD „Reb Chaim and Friends“ mit dem Wiener Jüdischen Chor.

An diesem Abend wird Paul Chaim Eisenberg, der schon öfter beim Kulturverein Transdanubien als Sänger zu Gast war, sein Publikum mit einer Lesung aus seinem neuem Buch unterhalten. Begleitet von Musikstücken seiner CDs ist beste – mit Weisheit und jüdischem Humor gespickte – Unterhaltung garantiert. Das ABC vom Glück – Jüdische Weisheit für jede Lebenslage Paul Chaim Eisenberg macht keine halben Sachen. Wenn schon jüdische Weisheit in einem Buch, dann von A wie Aleph-bet bis Z wie Zwei Juden haben meist drei Meinungen. Weil bei so viel informativem Gehalt die Unterhaltung

Donnerstag, 5. Dezember 2019 Amtshaus Floridsdorf/Festsaal – 1210, Am Spitz 1 Beginn: 19:00 Uhr – Einlass: 18:30 Uhr – Büchertisch EINTRITT FREI Zählkarten nur beim Kulturverein Transdanubien: 01/270 79 17 Erreichbar: Alle Linien mit Station Franz-Jonas-Platz

November und Dezember 2019

nicht zu kurz kommen darf, kleidet Eisenberg fast jede Geschichte in Weisheit und jüdischen Humor. Schon Bert Brecht wusste, Lernen kann nur in vergnüglicher Form gelingen. Paul Chaim Eisenberg jedenfalls macht die Probe aufs Exempel und legt ein so kluges wie unterhaltsames Kompendium jüdischer Ein- und Zwischenfälle vor, von dem man viel lernen kann und mit dem man noch mehr zu lachen hat. Mit auf dem Büchertisch ist auch das 2017 erschienene Buch Eisenbergs „Auf das Leben! – Witz und Weisheit eines Oberrabbiners“. Ein Buch, das mit Witz, Selbstironie und Gelassenheit das Leben feiert. Wir danken der Kulturabteilung der Stadt Wien und Bezirksvorsteher Georg Papai für die Unterstützung.

| 5


Stephan Paryla-Raky

Gemischter Satz – Wei(h)nachterln im Kabinett

Stephan Paryla-Raky ist diesmal mit einer Weihnachtslesung im Kulturkabinett zu Gast. Es wird ein Abend, der sowohl besinnlich wie auch satirisch und erotisch ist, mit Texten von Anton Kuh, Fritz Grünbaum, Wilhelm Busch u.v.a., sowie Alt-Wiener Lieder vom Spittelberg bis Georg Kreisler und Helmut Qualtinger. Stephan Paryla-Raky wurde 1948 in Wien geboren, ist Theater- und Filmschauspieler, Sänger und Rezitator. Der Sohn des Schauspieler-Ehepaares Karl Paryla und Hortense Raky verbrachte nach dem Besuch der Volksschule in Wien einen Großteil seiner Schulzeit in der DDR (Ost-Berlin). Zurück in Wien lernte er Fremdsprachen und beschäftigte sich mit Karikaturzeichnen. Aufgrund eines Bronchialleidens wurde ihm ärztlicherseits das Spielen eines Blasinstrumentes angeraten. Zu seinem Instrument machte er die Trompete, nachdem er mit seinem Vater das Münchener Hofbräuhaus besucht hatte. Nach einem Studium an der Wiener Musikhochschule gelangte er schließlich zum Theater und war u. a. im Wiener Volkstheater und im Theater in der Josefstadt zu sehen. Seine Schauspielausbildung erhielt er sowohl bei seinen Eltern als auch bei Dorothea Neff und Eva Zilcher. Zahlreiche Aufgaben in Film und

Freitag, 13. Dezember 2019 KULTURKABINETT – 1210, Freiligrathplatz 6 Beginn: 19:30 Uhr – Einlass: 19:00 Uhr Eintritt: € 16,00 – ermäßigt: € 14,00 – Mitglieder: € 11,00 inkl. Begrüßungsgetränk – Buffet gegen Spende Reservierung: 01/270 79 17 oder www.transdanubien.net Erreichbar: Straßenbahn 25, 26 (Station Fultonstraße)

6 |

Fernsehen folgten – aufgrund seiner Sprachbegabung auch im fremdsprachigen Ausland. Es folgten weitere Theaterengagements u. a. in Hamburg, Graz und Zürich und Auftritte im Kabarett Simpl. ➽ www.stephan-paryla.at

November und Dezember 2019


Dietmar Grieser

Dubrovački Kavaljeri

Beginn: 19:30 Uhr – Einlass: 19:00 Uhr Eintritt: € 18,00 – ermäßigt: € 16,00 Mitglieder: € 12,00 – inkl. Begrüßungsgetränk

Beginn: 18:00 Uhr – Einlass: 17:00 Uhr Eintritt: € 20,00 – ermäßigt: € 18,00 Mitglieder: € 14,00

Die Erfolgsgeschichte Wiens ist zu einem nicht geringen Teil die Geschichte seiner Zuzügler. Samy Molcho, Olive Moorefield, Prinz Eugen, Raoul Aslan, Michael Thonet, Matthias Sindelar und viele andere haben Wien zu ihrer Wahlheimat gemacht!

Die einzigartige Band spielt seit 35 Jahren nicht nur Lieder ihres Heimatlandes. Ihre Musik kennt keine Grenzen, sie begleiten die Gäste auf eine musikalische Reise rund um die Welt.

Hermann Bauer

Geschwister Mondschein

Beginn: 19:30 Uhr – Einlass: 19:00 Uhr Eintritt: € 18,00 – ermäßigt: € 16,00 Mitglieder: € 12,00 – inkl. Begrüßungsgetränk

Beginn: 19:00 Uhr – Einlass: 18:30 Uhr Eintritt: € 21,00 – ermäßigt: € 19,00 Mitglieder: € 15,00 – inkl. Schmankerl im Foyer

Frech und neugierig ermittelt Oberkellner Leopold bei zwei Morden, die an eine brutale Tat von früher erinnern. Dabei bekommt er unerwartet charmante Unterstützung ...

Zum Abschluss des Projekts der „Wiener Melange“ führen die Geschwister Mondschein – Alexandra Prammer, Walter Czipke und Robert Reinagl – charmant und humorvoll durch die Geschichte des Wienerlieds vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart.

Wien – Wahlheimat der Genies Freitag, 24. Jänner 2020 KULTURKABINETT

Mordsmelange Freitag, 7. Februar 2020 KULTURKABINETT

November und Dezember 2019

Die ersten 35 Jahre Sonntag, 23. Februar 2020 Strandgasthaus Birner

Wienerische Wiener Melange 2020 Donnerstag, 19. März 2020 VHS Floridsdorf/Kammersaal

| 7


FÜR DIE PINNWAND Freitag, 24. Jänner 2020 um 19:30 Uhr Wien – Wahlheimat der Genies Lesung mit Dietmar Grieser im KULTURKABINETT Freitag, 7. Februar 2020 um 19:30 Mordsmelange Lesung mit Hermann Bauer im KULTURKABINETT Sonntag, 23. Februar 2020 um 18:00 Uhr Die ersten 35 Jahre Konzert mit Dubrovački Kavaljeri im Strandgasthaus Birner

Unterstützt durch die Kulturabteilung der Stadt Wien. Mitglied von Basis.Kultur.Wien Gefördert durch die Kulturkommission der Bezirksvertretung Floridsdorf

Unsere Partner & Unterstützer

Donnerstag, 19. März 2020 um 19:00 Uhr Die wienerische Wiener Melange mit den Geschwistern Mondschein Konzert in der VHS Floridsdorf/Kammersaal

Bücherecke

BeLLeArTi

Weitere Veranstaltungen und Änderungen vorbehalten www.transdanubien.net – info@transdanubien.net – 01/270 79 17

***

ADLER HOTELS VIENNA

Gasthaus Birner

In eigener Sache Das transdanubische Team dankt Dr. Haydar Sari für die jahrelange gute Zusammenarbeit im Referat Stadtteilkultur und Interkulturalität der MA7 und wünscht ihm eine wunderbare, kulturerfüllte Zeit mit neuen spannenden Aufgaben. Wir freuen uns auf eine ebenso gute Zusammenarbeit mit seinem Nachfolger in der Kulturabteilung. Einige Änderungen wird es 2020 noch geben, denn jetzt ist es wirklich (nach vielen erfolglosen Versuchen) soweit. Wir werden die Anzahl unserer Veranstaltungen auf 16 Abende begrenzen, was der Qualität selbstverständlich keinen Abbruch tut und es

Auch wenn wir etwas „zurückstecken“ freuen wir uns über Ihre Beiträge. Die Jahresmitgliedschaft beträgt € 26,50 (seit 1995, als es noch öS 365,00 waren). Sie bekommen als Gegenleistung eine € 12,00 Bonuskarte für eine Veranstaltung ihrer Wahl, haben ermäßigten Eintritt bei unseren Veranstaltungen und kostenlosen Zugang zu unserer umfangreichen Vereinsbibliothek. Auch über einen Druck-und Versandkostenbeitrag von € 8,00 danken wir Ihnen. Die Beiträge gelten ein Jahr ab Einzahlungsdatum. HYPO NOE Landesbank Niederösterreich und Wien IBAN: AT95 5300 0065 5500 2732 BIC: HYPNATWW

wird eine geringfügige Erhöhung bei den Eintrittspreisen geben. Die Jahresplanung ist in Vorbereitung. Sicher ist, dass wir im nächsten Jahr (voraussichtlich im Juni) das 25-jährige Bestehen unseres Vereins feiern werden.

8 |

Kulturverein TRANSDANUBIEN Günter, Marietta, Markus Wild, Gaby & Walter Bobek, Renate Knöfel, Otto Schmid, Ulli Steiner Telefon: 01/270 79 17 E-Mail: info@transdanubien.net Internet: www.transdanubien.net

Impressum Transistor 4/2019, Erscheinungsort: Wien, Verlagspostamt 1210 Bei Unzustellbarkeit an: Kulturverein Transdanubien, Freiligrathplatz 6/1/2, 1210 Wien Layout und Satz: maks.at Fotos: Bwag/Wikimedia, Franz Josef Galuschka, Nadja Meister, Stephan Mussil, Ulli Steiner, z.V.g. Herstellungsort: Wien Offenlegung nach § 25 Mediengesetz: Medieninhaber und Herausgeber: Kulturverein Transdanubien, 1210 Wien, Freiligrathplatz 6/1/2

ZVR-Zahl: 028602357

P.b.b

Wenn Sie unseren Newsletter auf www.transdanubien.net abonnieren, informieren wir Sie per E-Mail über aktuelle Termine. Verlagspostamt 1210 Wien Zl.Nr. 02Z030922M

November und Dezember 2019

Profile for Kulturverein Transdanubien

Transistor November und Dezember 2019  

Das Veranstaltungsprogramm des Kulturvereins Transdanubien im 3. Quartal 2019

Transistor November und Dezember 2019  

Das Veranstaltungsprogramm des Kulturvereins Transdanubien im 3. Quartal 2019

Advertisement