Issuu on Google+

kulturInfo

Ausgabe Koblenz Juni 2014

Das Kultur-Magazin der Region

Titel

Börse

Konzert

2. – 9. Juni 2014

13. – 15. Juni 2014 Rheinpromenaden

19. – 26. Juli 2014

22. KOBLENZ INTERNAIONAL GUITAR FESTIVAL

2. KOBLENZER BIERBÖRSE

7. UNIVERSITÄTS MUSIKTAGE UNIMUS 2014


2 | KOBLENZ

Quer

gedanken

von Andreas Pecht

Der Autor im Internet: www.pecht.info

Wir hier gut, ihr dort böse ESC? Steht für die Computertaste zum Abbruch überflüssiger Operationen. Sinnigerweise bezeichnet das Kürzel auch einen kuriosen Sängerwettstreit, bei dem es – wie ich die Sache verstehe – um spaßhafte Wahl des besten unter den schlechtesten Songs Europas geht. Eigentlich sind mir derartige Nonsense-Unternehmungen eher peinlich. Ging mir schon in den 1980ern bei „Verstehen sie Spaß?” so: Immer sehnte ich den Moment herbei, da der nette Kurt Felix die Versuchskaninchen aus der ­ Lächerlichkeitsfalle rettet.

„Aufhören, Pecht! Aufhören! Während deine Zunft die Vorstellung befeuert, der Westen habe mit Putin wieder e­ inen richtigen, durchaus kriegs­ würdigen Feind, lässt du dich vom banalsten Amüsement leimen.” So ­ krakeelt Walter wie allweil Kabarettist Schmickler in Beckers „Mitternachtsspitzen”. Ach Freund, ich habe einfach keine Lust, schon wieder vergeblich gegen Mechanismen anzuschreiben, die seit Generationen die Krone der Schöpfung als zugleich dämlichste Spezies auf Erden ausweisen.

Ähnlich jetzt beim ES-Contest. Reihenweise wurden reizende Menschen zum Affen gemacht. Manche hatten gar kein Singetalent, andere mussten das ihre entstellen, um ein paar Wahlstimmen einzuheimsen. Gewonnen hat ein Herr oder eine Frau Wurst aus Österreich ganz ohne Hilfe von Mägden, die problemlos ihre Dirndln füllen. Das geht in Ordnung, weil er/ sie wenigstens alle Töne richtig traf und nach meinem Eindruck mit Herzblut bei der Sache war. Dass die Wurst einen Bart hat, ist mir so wurst wie die Frage, ob mein Auto von männlichen, weiblichen oder sonstgeschlechtlichen Mechanikern mit oder ohne Behaarung repariert wird.

Ja doch, du hast Recht, es ist arg, wie man uns einbleuen will, bei der Ukraine-Krise handle es sich um eine neue Runde im Kampf Gut gegen Böse. Wie man uns treiben will, eindeutig für die Guten zu sein. Was hier selbstredend meint: für den Westen und die Kiew-Regierung, gegen Separatisten und Moskau. Auf der Gegenseite ist es gerade umgekehrt. Die Separatistenbewegung sei von den Russen gesteuert, sagen die Hiesigen, die Maidan-Bewegung vom Westen, sagen die Dortigen. Wie wir die GeheimPappenheimer beiderseits kennen, steckt in beiden Aussagen ein gutes Quantum Wahrheit – und sind letztlich die hier wie dort nur für ein bisschen mehr Lebensglück streitenden einfachen Ukrainer die Gelack­meierten.

Man beschimpft jetzt nachdenkliche Geister als „Putinversteher”. Hallo, geht’s nicht noch absurder? Wie sollte je ein menschlicher Konflikt vernünftig gelöst werden ohne das Bemühen, sich in die Lage des Gegenübers hineinzudenken, es zu verstehen. Die Dinge auch aus dem Blickwinkel der anderen Seite zu betrachten, galt bis neulich als fundamentales Werkzeug der Diplomatie. Die ganze Entspannungs-/Ostpolitik der 70er/80er konnte nur auf dieser Grundlage gelingen. Genau so eine Politik bräuchten wir jetzt – statt nichtsnutziger, leichtfertiger Feindbildpflege und Säbelrasselei. Gewiss, es ist ein Kreuz mit Putin. Aber leider auch mit Obama, den anderen „Verbündeten” und unseren eigenen Oberen. Kleiner Hoffnungsschimmer, der viele Politiker und Leitartikler hierzulande schier zur Verzweiflung bringt: Die Mehrheit der Deutschen mag nicht einseitig Partei ergreifen und erst recht mag sie sich nicht für eine Eskalation des Konflikts in Dienst nehmen lassen. Wenn‘s um Krieg geht, ist es doch erstaunlich klug geworden, dieses Volk.

Marke des Jahrhunderts trifft Bettenfachhändler des Jahres.



Inkelhofen

... erleben Sie den Unterschied!

Neuwied / Distelfeld 56566 gegenüber TÜV Breslauer Str. 55 fon 0 26 31- 353 666

Montabaur-Heiligenroth 56412 neben Möbelhaus Hermes Industriestr. 12-14 fon 0 26 02 - 997 595

www.bettenhaus-inkelhofen.de


Anz_HH_FL_KulturInfo_0514_RZ_ZW.indd 1

15.05.14 19:04


Foto:Andreas Hermsdorf/Pixelio.de

GGB Herbsttagung Öffentliche Veranstaltung

hnstein

alle La

Stadth

Ja zum Leben sagen 15.00 Uhr Begrüßung 15.15 Uhr Pater Anselm Grün Was will ich? Mut zur Entscheidung Pause 17.00 Uhr Dipl.-Psych. Detlef Klöckner Phasen der Leidenschaft

4

ber 201

. Okto 17. – 19

Freitag, 17. Oktober 2014

s: d Ticket Infos un aft für Gesellsch ng GGB e. V. tu 3 eitsbera Gesundh -Otto-Bruker-Str. Dr.-Max hnstein 56112 La 91 70 14 21Tel. 0 26 hnstein.de b-la info@gg

15.30 Uhr Halo Saibold, Gesundheitsberaterin GGB und ehemalige Bundestagsabgeordnete . . . und er hatte doch recht! Dr. Brukers Einfluss auf mein politisches Leben 17.00 Uhr Dr. med. Jürgen Birmanns Nie mehr erkältet Pause

Pause 19.30 Uhr Dr. med. Nawid Peseschkian Das Leben ist zu kurz, um ein langes Gesicht zu machen Positive Stressbewältigung Samstag, 18. Oktober 2014 9.00 Uhr Dr. phil. Otto Zsok Ja zum Leben sagen Viktor Frankl der Arztphilosoph – Leben und Werk 11.00 Uhr Dr. med. Johann Loibner Von der Angst vor dem ganz normalen Leben – und wie das Leben zur Freude wird Einsichten nach 40 Jahren ärztlicher Praxis

19.30 Uhr Dr. phil. Mathias Jung Töchter und Väter So nah und doch so fern

Tagungskarten sind auch als ein Geschenkgutsch bei der GGB erhältlich!

EINLADUNG

zum Tag der offenen Tür am Sonntag, 22. Juni 2014 12.00 – 18.00 Uhr Programm:

20.30 Uhr Musikalischer Ausklang

12.00 Uhr

Eröffnung

13.00 Uhr

Gartenführung Hanni Müller, Gärtnerin

11.00 Uhr Dr. phil. Mathias Jung Stefan Zweig: Die Welt von Gestern

14.00 Uhr

Vortrag: „Mein Charakter – mein Schicksal“ Dr. phil. Mathias Jung

12.30 Uhr Ende der Tagung

15.30 Uhr

Gartenführung Hanni Müller, Gärtnerin

16.00 Uhr

Ärztlicher Rat aus ganzheitlicher Sicht Dr. med. Jürgen Birmanns

Sonntag, 19. Oktober 2014 9.00 Uhr Dr. med. Jürgen Birmanns Ärztlicher Rat aus ganzheitlicher Sicht

– Programmänderungen vorbehalten –

Pause 14.00 Uhr Dr. med. Mehdi Djalali Reicht es, nur Ja zum Leben zu sagen?

Dr.-Max-Otto-Bruker-Haus, Dr.-Max-Otto-Bruker-Straße 3, 56112 Lahnstein

Tagungskarte 90,– €, GGB-Mitglieder 80,– €, Schüler/Studenten 45,– € (Kopie des Studenten- bzw. Schülerausweises beilegen!)

Außerdem bieten wir Ihnen: Auch zur Kindertagung bitte rechtzeitig anmelden!

einhefter_A3_hoch_tagung_oktober.indd 1

15.05.2014 13:34:57

Kostenlose Veranstaltungen im Dr.-Max-Otto-Bruker-Haus, Lahnstein: Montag, 2.06. und 16.06.2014, 19.00 Uhr Dipl. Psych. Hassan El Khomri: Gesprächskreis Lebensberatung Offene Gesprächsrunde zu Lebenskrisen, Angst, Süchten, Umgang mit Scham, Problemen in Partnerschaft, Beruf u. v.m. Jeden Mittwoch, 10.30 Uhr Dr. med Jürgen Birmanns: Ärztlicher Rat aus ganzheitlicher Sicht Kostenlose öffentliche Fragestunde

Getränke (Wasser, Saft, Wein, Bowle, Sekt, Bier) und Salate, Pizza, Flammkuchen, selbstgemachtes Eis, Kuchen, Waffeln. Der Bio-Hof Hahlgarten aus Frücht ist mit hauseigenen Produkten vor Ort und sorgt für Brote mit Aufstrichen. Unsere Gärtnerin Hanni Müller steht auch in den Pausen gerne für Fragen zur Gartengestaltung zur Verfügung. Neben dem gastronomischen Angebot ist für die Unterhaltung von Groß und Klein bei Live-Musik und Kinderspielen bestens gesorgt. Programmänderungen vorbehalten Bei Fragen erreichen Sie uns unter der Tel.-Nr. 02621/91 70 0

Dr.-Max-Otto-Bruker-Haus  Dr.-Max-Otto-Bruker-Str. 3  56112 Lahnstein  Tel. (0 26 21) 9 17 0 - 10  info@emu-verlag.de


INHALT | 5

In diesem Monat

Die Nr.

der Region für

Garten + Freizeit vielfach ausgezeichnet

auf 2 Etagen

Sehenswert

gartenmöbel-schau JETZT

fantastische Jubiläums-Highlights

15 Jahre Kulturbühne im Baumarkt Mittelrhein Museum zeigt Uta Schotten

13

Die einzigartige Info über Events in der Mosel-Eifel-Hunsrück-Region:

röhrig-Kultur-Newsletter

NEU gratis abonnieren

Jeden Monat

Do. 5. 6. Gratis Bus-Transfer entlang der Moselstrecke zur Koblenzer Festung + röhrig-Überraschungen zur

“Summer Oldie-Night”

Eintritt frei!

Mehr Infos unter 02672/68-900

VVK für Events röhrig “on tour ” z.B.:

Fr.20. 6.

Pillig

“Dirko Juchem”

Rainer Zufall mit neuem Programm

16

mit Acoustik-Trio supergünstiges

JETZT Jubiläums-Kultur-Abo für 3 Highlights nach Wahl in der besonderen Atmosphäre im röhrig-forum z.B.:

Fr. 5. 9.

KonzertHighlight

„Beyondsemble“ Do.18. 9. „Ladies Comedy Night“ mit 3 hochkarätigen Künstlerinnen

Fr.26. 9.

BenefizGala mit

„Django Reinhardt“ Eröffnung der Festspiele Rommersdorf

44

Fr.10. 10. Kabarett „Alice Hoffmann“ + „Bettina Koch“

Fr. 7. 11.

A-Cappella

„Riesling Harmonists“

24.-26.10. Kultur-Reise nach Berlin für röhrig-Kunden nur 204,00 €

www.roehrig-erlebnismarkt.de faszinierend anders Ab September

Auch dort NEU inte ressante

Kultur-Events hagebaumarkt + gartencenter in Andernach

48

Verlagsadresse: Neustraße 16, 56072 Koblenz-Güls, Tel.: 0261/83564, Fax: NEU!!! 0261/28754049, e-mail: kulturinfo@koblenz-kultur.de Internet: www.koblenz-­kultur.de, Bürozeiten: Mo.-Do.: 10-16 Uhr, Fr: 10-13 Uhr Verlag: Kultur-Verlag Koblenz, Herausgeber: Günther Schmitz, Redaktion: Günther Schmitz (V.i.S.d.P.), Marcus Hoffstadt, Anzeigen: Günther Schmitz, Satz: Marcus Hoffstadt, Titelgestaltung: Marcus Hoffstadt, Erscheinungsweise: monatlich, jew. zum Ende des Vormonats mit freundlicher Unterstützung der Rhein-Zeitung, Distribution: Das KULTURINFO wird kostenlos als Beilage für Abonnenten der Rhein-Zeitung in den jew. Beilagegebieten verteilt. Ausgaben: Ausgabe Koblenz/Neuwied: Koblenz, VG Vallendar, VG Weißenthurm, Neuwied, Andernach, Andernach-Land, Lahnstein, Bendorf, VG Bad Ems, VG Rhens, VG Untermosel, Cochem, VG Treis-Karden, Mayen, Mayen-Land, VG Mendig, VG Maifeld = 59.630 Exemplare Ausgabe Westerwald:­VG Hachenburg, VG Hamm, VG Ransbach-Baumbach, VG Wirges, VG Bad Marienberg, VG Altenkirchen, Höhr-Grenzhausen, Montabaur, ­Betzdorf, VG Rennerod = 25.250 Exemplare. Im Direktvertrieb 4.200 Exemplare, Gesamtauflage: 89.080 Exemplare, Abonnements: 12 Ausgaben zu 25,- Euro, Re­daktions­schluß: für ­redaktionelle Beitrage am 15. des Vormonats, Repros, Druck und Weiterverarbeitung: Industrie Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mittelrheinstraße 2, 56072 Koblenz

bauzentrum 56253 Treis - Karden/Mosel Am Laach · 0 26 72-68-0 mit

GmbH

Keramikmarkt Höhr-Grenzhausen


DIE KOBLENZ-TOURISTIK PRÄSENTIERT 01.06.2014, 13 bis 18 Uhr, Kaiserin-Augusta-Anlagen

Kaiserin Augusta – Das Fest

April bis Oktober 2014 Veranstaltungen im Monat Juni

Koblenzer Gartenkultur 2014 18.06.2014, 20 Uhr, Schlosspark (Zirkularbau Süd) The Rhine Phillis Jazz Orchestra mit Dennis Mackrel 19.06.2014, 11-17 Uhr, Schlosspark (Lange Tafel) Dîner en blanc 19.06.2014, 11-12 Uhr, Garten Herlet (Nagelsgasse) Führung: „Johanniskraut und Blutweiderich“ 21.06.2014, 11 Uhr, Festungspark Kneipp Erlebnistag: „Die Natur hilft“ 22.06.2014, 15 und 16.30 Uhr, Schlossgarten Naturkindertheater „Schneckenalarm“

Foto: Pie! Media Zu Ehren Kaiserin Augusta – der Begründerin der Koblenzer Rheinanlagen – präsentieren die Koblenz-Touristik und der Förderverein Rheinanlagen am 01. Juni 2014 und damit zum 9. Mal das „Kaiserin Augusta Fest“. Jährlich am ersten Sonntag im Juni verwandeln sich die Kaiserin-Augusta-Anlagen am Koblenzer Rheinufer in eine Flaniermeile und laden die ganze Familie ein, sich an diesem Tag in die Zeit der Kaiserin zurückversetzen zu lassen. Themenführungen durch die historischen Anlagen, musikalische Darbietungen regionaler Chorgruppen und Ensembles sowie regionale Köstlichkeiten und Weine bilden das Angebot. Kutschfahrten und Aktionen für Kinder ergänzen das Programm. Info: www.augusta-fest.de

Die „Koblenzer Gartenkultur“ steht als Marke und Veranstaltungsreihe für die Pflege, Entwicklung und für das Beleben insbesondere der zur BUGA 2011 neu geschaffenen Flächen: Über 50 Veranstaltungen zu den Themen Literatur, Musik und Sport präsentiert die Stadt Koblenz gemeinsam mit dem Freunde der Bundesgartenschau 2011 e.V. und zahlreichen Vereinen und Kulturinstitutionen in diesem Jahr.

27.06.2014, 19 Uhr, Schloss Stolzenfels Szenische Lesung mit Musik: „Da wir zusammen waren…“ – Die Rheinreise der Freunde Clemens Brentano und Achim von Arnim 28.06.2014, 13-16 Uhr, Schlosspark (Lange Tafel) Workshop „Herzig – Kugelig – Deko“ mit Bianca Hinrichs-Esch 29.06.2014, 19.30 Uhr, Blumenhof (Dachterasse) Konzert „Carmen á trois – Lámour es tun oiseau rebelle“

Das Programm im Juni:

29.06.2014, 14-17 Uhr, Schlosspark Aktionstag: Rosen und Stauden

01.06.2014, 13-18 Uhr, Kaiserin-Augusta-Anlagen Kaiserin Augusta – Das Fest

Info: www.koblenzer-gartenkultur.de

05.06.2014, 19 Uhr, Festung Ehrenbreitstein Vortrag: Denkmal im Kontext – Rheinfront Koblenz aus der Reihe „Grüne Stadt am Wasser“ mit Dr. Wolfgang Bachmann und Podiumsgästen. 07.-09.06.2014, 13-18 Uhr, Volkspark Lützel „Spektakulum“ 08.06.2014, 15-16 Uhr, Blumenhof Musik im Paradiesgarten: Gitarrenklänge mit dem „Trio dell´Accademia“ 14.06.2014, 10-15 Uhr, Schlosspark (Lange Tafel) Workshop „Deko mit Pep für die Sommerparty“


02.-09.06.2014, diverse Veranstaltungsorte

Juni 2014, diverse Veranstaltungsorte

13. – 15.06.2014,Rheinpromenade (Konrad-Adenauer-Ufer)

22. Koblenz International Mittelrhein Musik Festival 2. Koblenzer Guitar Festival & Academy Juni-Konzerte Bierbörse

Foto: Antón Goiri Das alljährliche Koblenzer Festival genießt in der Musikwelt höchste Wertschätzung, stellt es doch nach Urteil der internationalen Fachpresse schon längst einen »Pantheon zur Ehren der klassischen Gitarre« dar. Auch in diesem Jahr führt es wieder die Weltelite dieses Instrumentes an Rhein und Mosel zusammen, um die Freundinnen und Freunde der Gitarrenkunst zu verzaubern. Ein Auszug aus dem vielfältigen Programm: Marcin Dylla, Pavel Steidl, der Grammy Award Sieger David Russell, Zoran Dukic und der gefeierte Pepe Romero geben Solorecitale, und nicht allein Freunde der Kammermusik werden beim Konzert von Manuel Barrueco und dem Beijing Guitar Duo auf ihre Kosten kommen. Als weiterer Höhepunkt kündigt sich die inzwischen schon traditionelle »Friday Night for Guitar & Orchestra« mit Aniello Desiderio (»il Fenomeno«) und dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie an. Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Leo Brouwer und Joaquín Rodrigo. Die Nachmittagskonzerte mit David Dyakov, Sabrina Vlaskalic, Alexander Ramirez und Gerhard Reichenbach sind als sogenannte Gesprächskonzerte, einer Mischung aus Solorecital und Hinweisen zum Repertoire, angelegt. Am Sonntagabend wird das Frank Haunschild Trio, feat. Philipe Catherine, den Grandseigneur der Jazzgitarre, sein Publikum im Kuppelsaal der Festung Ehrenbreitstein begeistern. Info: www.koblenzguitarfestival.de

Foto: Pie! Media Erleben Sie im Juni beim Mittelrhein Musikfestivalsommer ganz besondere Konzerte: die musikalische Schokoladenmatinée (9.6.), eine musikalische Rheinsteig-Wanderung (1.6.), „Carmen à trois“ mit Michael Quast auf der Dachterrasse des Blumenhofs (29.6.), Klezmer für Kinder auf der Marksburg (19.6.), das Rhine Phillis Orchestra (18.6.) und ein großes Fußball-Kinderkonzert zur WM am 15.6. Viele weitere Konzerte erwarten Sie bis zum 24. August von Bacharach bis Remagen rechts- und linksrheinisch.

Rund 40 Bier- und Imbissgeschäfte bieten die verschiedensten Spezialitäten aus aller Welt an, wobei man aus ca. 650 heimischen und exotischen Biersorten auswählen kann. Die vielen unterschiedlich gestalteten Biergärten laden zum Verweilen ein. Die Bierbörse ist auch mit alkoholfreien Getränken und Biersorten ausgestattet. Eintritt frei! Tickets: VVK ab € 57 in der Tourist-Info der Koblenz-Touristik. Info: www.bierboerse.com

Info: www.mittelrheinfestival.de

03. – 10.06.2014, Messegelände Koblenz Circus Krone 29.06.-27.08.2014, div. Veranstaltungsorte RheinVokal – Das Festival am Mittelrhein 27.06. – 24.08.2014, div. Veranstaltungsorte RheinVokal 2014 – Das Festival am Mittelrhein 06.07.2014, 19.30 Uhr, Görreshaus 20. Koblenzer Mendelssohn-Tage: „Bach & Konsorten“


8 | KOBLENZ

Musik geht durch den Magen Der Klang im Dunkeln Sonntag, 20.Juli 2014, 11 Uhr, Altes Kaufhaus Koblenz beeindruckendes Koch-Konzert mit TV-Koch Klaus Velten

Montag, 21. Juli 2014,20 Uhr, Beeindruckendes KlangExperiment im Gewölbekeller am Florinsmarkt

Das gab’s noch nie, ein ultimatives Kochkonzert. UNIMUS 2014 macht es möglich! Das Festival, was sich in diesem Sommer ganz den „Sinnen“ verschrieben hat, setzt mit der zweiten Veranstaltung im Konzertreigen auf eine kulinarische Note. „Musik geht durch den Magen“, so ist das Event überschrieben, welches unverkennbar das „Schmecken“ mit der Musik vereint. Hauptakteure des einmaligen Konzeptes sind der aus dem Fernsehen bekannte Koch Klaus Velten und der Koblenzer Universitätsmusikdirektor Ron-Dirk Entleutner. Es wird gekocht und gesungen, probiert und gespielt. Hier werden der Kochtopf zum Schlaginstrument, der Löffel zum Mikrofon, der Strohhalm zum Dirigentenstab.... Eine Menge Überraschungen haben sich die Beiden einfallen lassen – auf die Zuhörer wartet ein kulinarischer und musikalischer Genuss. Dafür sorgen neben den beiden Profis auch die Ensembles der Universitätsmusik und musikalische Gäste aus Nah und Fern und Künstler aus Koblenz. Das Konzert kann nur interaktiv sein. Treu nach dem Motto: „nicht nur dabei, sondern mittendrin“ sind Zuhörer und Ausführende Teil einer musikalischen KochShow, bei der jeder auf seinen Geschmack kommt. Das Alte Kaufhaus (ehemaliges Mittelrhein-Museum) bietet darüber hinaus noch eine atmosphärische Location. Dennoch: das Platzkontingent ist beschränkt. Es lohnt sich also auf jeden Fall, seinen Tisch nach Wahl im Vorverkauf zu sichern. Die Karten gibt es in der Koblenz-Touristik sowie online unter www.ticket-regional.de.

Wenn man sich fragen würde, welcher unserer Sinne gehört zu den Wichtigsten, würde man wohl schnell zu dem Ergebnis kommen: das Sehen. Zweifelsfrei öffnet es uns Horizonte, lässt uns Dunkel und Hell unterscheiden, zeichnet Farben und hält Eindrücke fest, macht uns zum stillen Beobachter und Genießer. Was geschieht aber, wenn man diesen Sinn bewusst ausschaltet? Wenn man dem Ohr die Aufgaben übergibt, was sonst das Auge machen würde? In einem Konzertsaal ist auf einmal alles dunkel. Egal, ob man die Augen offen hält oder einfach mit geschlossenem Auge genießt. Spätestens jetzt ist man angekommen in einer Welt, die auf einmal ganz anders ist. Musik, Klänge, Schwingungen werden ganz neu erlebt. Es spielt keine Rolle, aus welcher Richtung Musik erklingt. Ganz allein entscheidend ist: was macht die Musik mit uns Zuhörern? Ist “Moll” weich, ist “Dur” hat? Das sind nur zwei Fragen innerhalb dieses einmaligen Experiments, was – und so viel sei sicher – für Zuhörer und Ausführende gleichermaßen große Spannung bedeutet. Denn auch die Ensembles musizieren miteinander ohne jegliche Lichtquelle. So heißt es, zusammen atmen, gemeinsame Impulse setzen, intuitiv gemeinsam Musik erklingen zu lassen. Erleben Sie eine Stunde gemeinsam mit den jungen Musikerinnen und Musikern in absoluter Dunkelheit... Die Organisatoren und Künstler haben ein eigens für den Abend entwickeltes Sicherheitskonzept erarbeitet, dass dieses Konzert umrahmen wird. Das Publikum kann sich also getrost zurücklehnen, sich auf die Musik einlassen, sie spüren und „ertasten“. Sichern Sie sich bereits jetzt Ihr Ticket – aus Sicherheitsgründen ist die Anzahl der Plätze limitiert. Karten erhalten Sie in der Koblenz-Touristik und online unter www.ticket-regional.de.

Informationen: ; das Konzert dauert insgesamt etwa 2 ½ , durch die offene Konzertform ist das Begehen der Konzertraumes jederzeit möglich; Karten zu € 38,- (erm. € 24,-; U18- und Studentenaktion) sind in der Koblenz-Touristik sowie online unter www.ticket-regional.de erhältlich, Restkarten an der Abendkasse (Aufschlag: € 1,50); Preis beinhaltet Snacks am Platz sowie ggf. Probierportionen von Klaus Velten, Getränkeservice wird angeboten, ist aber nicht im Preis inbegriffen; mehr Infos unter: www.unimus.eu

Informationen: Montag, 21. Juli 2014,20 Uhr, Gewölbekeller im ehem. MittelrheinMuseum am Florinsmarkt. Der Zugang zu dem Konzert erfolgt über das Peter-Altmeier-Ufer (Moselseite); das Konzert findet in absoluter Dunkelheit statt, der besuch der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr; der Konzertraum ist jederzeit zu beleuchten; Karten zu € 16,- (erm. € 10,-; U18-und Studentenaktion) in der KoblenzTouristik oder online unter www.ticket-regional.de; Restkarten an der Abendkasse (Aufschlag € 1,50); mehr Infos unter: www.unimus.eu

ERLEBEN SIE ZWEI VON SECHS BEEINDRUCKENDEN UNIMUS-KONZERTEN M it T V-Ko ch K la u s Musik geht durch den Magen Ve lt e n

SCHMECKEN

FÜHLEN DER KLANG IM DUNKELN

In diesem Konzert verbinden sich elementare Sinne: Musik trifft auf gutes Essen. TV-Koch Klaus Velten, bekannt aus zahlreichen Fernsehsendungen, steht im Dialog mit Musikern und macht dieses Event zu einer ganz besonderen „Koch-Show“, bei der auch alle Gäste auf ihre Kosten kommen.

Wie fühlt sich Musik an? Ist „Moll“ weich, „Dur“ hart? Wie wirken Klänge auf uns, wenn alle anderen Sinne ausgeschaltet sind? Dieser Konzertabend im gänzlich abgedunkelten Raum mit den Ensembles der Universitätsmusik wird zu einem beeindruckenden Experiment.

SONNTAG, 20. JULI 2014 // 11 UHR Altes Kaufhaus am Florinsmarkt

MONTAG, 21.JULI 2014 // 20 UHR Gewölbekeller am Florinsmarkt

SICHERN SIE SICH JETZT IHR

UNIMUS-ABO UNIMUS-Abonnenten genießen alle UNIMUS-Konzerte zum rabattierten Preis! Sparen Sie bis zu 25% auf alle regulären Kartenpreise und erleben Sie eine Woche lang das spektakuläre Klangfest der Sinne! Ihre Plätze sind in jedem Konzert für Sie reserviert, außerdem genießen Sie den UNIMUS-ABO-Service.

ABO und EiNZELTICKETS ERHÄLTLICH: Koblenz-Touristik (Karten-Telefon 0261/3038849) www.ticket-regional.de

INFORMATIONEN ZU ALLEN FESTIVAL-KONZERTEN UNTER www.unimus.eu

Teaser_217x70_TZ_V1.indd 1

19.05.14 14:00


10 | KOBLENZ

„UNESCO-Welterbe ohne Grenzen“

unter

Welterbetag am 1. Juni im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal Kaiserin-Augusta-Fest mit einer Flaniermeile am Koblenzer Rheinufer, wo sich die Besucher in die Zeit der Kaiserin zurückversetzen lassen können. Derweil lassen die Historienspiele auf der Festung Ehrenbreitstein 3000 Jahre Geschichte hautnah erleben: Kelten, Römer, Ritter und Preußen geben sich auf der Festung ein Stelldichein. Mit „Lahneck Live“ bietet die Stadt Lahnstein an diesem Tag ein Programm der Extraklasse mit Musik, Kabarett und Comedy. Auch für Familien wird einiges geboten. Gestaltungs-, Ton- und Lichtprojekte werden das Festivalgelände in einen Parcours der Sinne verwandeln.

„UNESCO-Welterbe ohne Grenzen“ lautet das Motto des zehnten Welterbetages am Sonntag den 1. Juni 2014. Auch das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal feiert diesen bundesweiten Welterbetag mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm in nahezu allen Orten. Die Welterbe-Gastgeber bieten ihre Welterbe-Menüs, einige Welterbe-Gärten öffnen ihre Pforten und Welterbe-Gästeführer geben Hintergrund-Infos zum Welterbetal. Boppard lädt zum 2. Kinder-Welterbetag ein, mit Aufführungen, Bastelaktionen, Kinderolympiade und vielem mehr. Die Stadt Koblenz feiert das

Zu zahlreichen Führungen in den Welterbe-Gärten und Privatgärten gesellen sich Führungen im Bingener Heilkräutergarten, in Rüdesheim zum Thema Terrassenlandschaft und Rheinromantik oder in Bacharach eine Rheinpartie zur Zollfestung Pfalzgrafenstein. Das Kulturhaus Oberwesel lädt zur öffentlichen Jungweinprobe. Viele weitere Angebote stehen auf dem Programm, das unter www.welterbe-mittelrhein.de abrufbar ist. Auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. und des Vereins UNESCO Welterbestätten Deutschland e.V. wurde der „Tag der UNESCO-Welterbestätten in Deutschland“ ins Leben gerufen. Er hat jährlich seinen festen Termin am ersten JuniSonntag. Bundesweit sind alle deutschen Welterbestätten eingeladen, mit Sonderführungen und Aktionen am UNESCO-Welterbetag mitzuwirken. Ziel dieses Tages ist, das Welterbeprogramm der UNESCO einer breiten Öffentlichkeit näher zu

Weitere Infos zum Welterbe Oberes Mittelrheintal

593

555

www.welterbe-mittelrhein.de

WELT ER BETAG

526

Unesco-Welterbe Oberes Mittelrheintal

Oberes Mittelrheintal

1. Juni 2014

Ostein‘scher Park im Niederwald, Rüdesheim Foto: O. Szekely, 2011, VSG

Veranstaltungsorte: Bingen | Rüdesheim Trechtingshausen | Oberheimbach Niederheimbach | Lorch | Bacharach Kaub | Oberwesel | Bornich | Dörscheid Urbar | Sankt Goarshausen | Sankt Goar Boppard | Kamp-Bornhofen Braubach | Lahnstein | Koblenz

UNESCO-Welterbe – ohne Grenzen

bringen, zu Reisen ins Welterbe zu motivieren und eine stärkere Identifikation mit den Welterbestätten zu erreichen. Informationen: Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal, Wellmicher Straße 25, 56346 St.Goarshausen, Tel: 06771-9599 104, Fax: 06771-599 607, E-Mail: info@welterbe-oberes-mittelrheintal.de, www.welterbe-mittelrhein.de


BÜHNE & KOBLENZ KONZERT | 11

Festung Ehrenbreitstein Koblenz

No.1 – 28.+29.06 | ehemaliges Mittelrheinmuseum Vorgeschmack auf ein junges Kulturzentrum FreiRaum wird der Name eines jungen Kulturzentrums, das im Spätsommer dieses Jahres in Koblenz eröffnet werden soll. Ein paar leckere Happen davon was es werden soll, gibt es schon einmal am letzten Juniwochenende in den leeren Hallen des ehemaligen Mittelrheinmuseums. Konzerte, Workshops, Ausstellung, Waffeln, Theater und Lesungen treffen an den zwei Tagen auf alles was quer und schräg oder sonst wie nicht in eine Schublade gequetscht werden kann: Tanzimprovisationen, Graffiti, Installationen aus Müll, Philosophieren mit Kindern, Omas Lampe, Slackline, Kunstrasen, Sampling mit Hörspielen füllen den leeren Raum. Außerdem wird’s noch ein ganz besonderes Schmankerl geben: Ab Samstags 12 Uhr kann ein jeder in der 24h-Kunstaktion seine Kreativität aus sich herausplatzen lassen. Inspiration gibt es zur Genüge – ob in Workshops wie Papierinstallationen oder in der Ausstellung von jungen Künstlern. Was am Ende aus einem Sammelsurium aus alten Gegenständen und scheinbaren Schrottmaterialien entsteht, kann am Sonntag angeschaut werden. Ab 12 Uhr gibt’s zum Aufwachen Yoga, Musik und einen leckeren Brunch. Auch eine Kinderspielecke ist da. Scheinbar überflüssige Gegenstände, aus denen man noch was machen kann, Essen zum Brunch, alte Materialien oder etwas Schönes für die Umsonstecke können gerne mitgebracht werden. Der Eintritt zu FreiRaum No.1 ist eine Socke. FreiRaum No.1 zeigt somit in einem Raum, was sich später im jungen Kulturzentrum in mehreren Räumen abspielen soll. Es steht in Aussicht, dass die ersten festen Räumlichkeiten im Spätsommer angemietet werden können. FreiRaum, dessen Träger der gemeinnützige Verein Freiraum Koblenz ist, wird Wohnzimmer, Treffpunkt, offenes Atelier, Arbeitsraum für die Kreativwirtschaft, Urban Gardening, Ausstellungsraum, freie Fahrradwerkstatt, Spielwiese sein und Raum bieten für gemeinnütziges, soziokulturelles und nachhaltiges Engagement und Aktionen. Hier findet Kultur von allen, Vernetzung und Reflexion statt. Wir laden zum Hinterfragen, Gestalten und Mitmischen ein! Da die Veranstaltung, sowie der Verein selbst, nur auf Spendenbasis organisiert sind, freut sich FreiRaum über jegliche Form von Unterstützung. Sei es durch eine Mitgliedschaft im Verein, einer Geldspende und/oder durch Materialspenden. Für die Veranstaltung wird nach Möbeln, Teppichen, Lampen und sonstigen Sperrmüllgegenständen zum Wiederverwerten gesucht. Wer was hat, einfach an info@freiraumkoblenz.de wenden. Weitere Informationen zu FreiRaum Koblenz sowie Termine zum Offenen Wohnzimmer sind auf der Homepage www.freiraumkoblenz.de zu finden.

Frank Haunschild Electric Trio feat. Philip Catherine So., 8. Juni, 20 Uhr, Kuppelsaal Festung Ehrenbreitstein Das „22nd Koblenz International Guitar Festival & Academy“ präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Jazzclub Koblenz e.V. am 8. Juni ein Konzert mit der belgischen Gitarren-Legende Philip Catherine und dem Frank Hanschild Electric Trio. Anfang 2011 gründete der international bekannte Gitarrist Frank Haunschild gemeinsam mit Reza Askari (E-Bass) und Volker Reichling (Schlagzeug) ein außergewöhnliches Trio. Ihre gemeinsame musikalische Sprache sind die Stilrichtungen Blues, Funk, Soul, Jazz, Country, Rock und Reggae, ihre Songs melodisch, eingängig und angenehm anzuhören. Auf der Festung kommt es zum Zusammentreffen mit Philip Catherine. Dieser gehört schon seit den 70er Jahren zu den bekanntesten Gesichtern des europäischen Jazz. Seine Zusammenarbeit mit Größen wie Chet Baker, NHOP, Stéphane Grapelli oder Charles Mingues machte ihn einem breiten Publikum bekannt. Zahlreiche Tonträger erschienen seitdem unter seinem Namen, zuletzt eine Duo-CD auf Deutschlands bekanntestem Jazzlabel ACT. Zu den bekanntesten Werken gehören u.a. „Sleep my love“ mit Charlie Mariano und die „Pork Pie“-Produktionen mit Jasper van’t Hof.

PROGRAMM HIGHLIGHTS JUNI 2014 Anfang Juni

Beginn der Foto-Ausstellung „Hommage an Aloys Freisberger“

01.06.

Historienspiele und Welterbetag**

01.06.

15.00 Uhr: Öffentliche Führung durch die Ausstellung „Tatort Archäologie – Spurensuche im Boden“*

05.06.

19.00 Uhr: Das Denkmal im Kontext (Vortrag)*

05.06.

19.00 Uhr: Summer Oldie Night: Mr. Pleasant + Terra Nova (RheinPuls-Konzert)*

07.+08.06.

14.15 Uhr: Der ewige Soldat

07.06.

20.00 Uhr: BRINGS (Konzert)

08.06.

20.00 Uhr: Koblenzer Guitar Festival (Konzert)

09.06.

11.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst *

11.06.

16.00 Uhr: Cellissimo (Konzert Villa Musica)*

11.06.

19.30 Uhr: Stadtkernarchäologie in Trier (Vortrag)*

12.06.

19.00 Uhr: B.B. and the Blues Shacks (RheinPuls-Konzert)*

13.06.

11.00 –18.00 Uhr: Wissenschaftliches Symposium zum Thema „Kulturlandschaften im Welterbe“ Anmeldung: 0261/6675-1535

13.06.

19.00 Uhr: Crazy Corner Jazzband (RheinPuls Unplugged-Konzert)*

13.06.

12.00 Uhr: Führung im Waffenrock

15.06.

14.00 Uhr: „Die Festung Ehrenbreitstein und ihre 3.000-jährige Geschichte“ (Welterbe-Gästeführung) Info: 0261/5796041

15.06.

15.00 Uhr: Der Festungskanonier*

15.06.

17.00 Uhr: Gott gab uns Atem (Konzert „Zwischen Himmel und Erde“)*

17.06.

20.00 Uhr: Literatur Live & Lecker „USA“

19.06.

19.00 Uhr: Simon & Garfunkel Revival Band (RheinPuls-Konzert)*

21.+22.06.

14.15 Uhr: Der ewige Soldat

25.06.

17.00 Uhr: Friedensgutachten (Vortrag mit Diskussion)* Anmeldung: 06131/162970

28.06.

19.00 Uhr: Grillen mit Kay Ray (Café Hahn)

29.06.

11.00 Uhr: „Der frische Blick von außen“ (Finissage/Vortrag/Diskussion zur Ausstellung „UNESCO Welterbe. Eine Deutschlandreise!“)*

29.06.

12.00 Uhr: Führung im Waffenrock

29.06.

15.00 Uhr: Der Festungskanonier*

Alle mit * gekennzeichneten Veranstaltungen Ohne Zusatzeintritt! ** Eintritt in der Festungs-Dauerkarte & Kombi-Dauerkarte inbegriffen! Tickets: www.cafehahn.de Alle Angaben vorbehaltlich Änderungen.

Informationen unter: 0261 / 6675 - 4000 und www.diefestungehrenbreitstein.de


12 | EXPO

Fabrizio

Plessi

Sul viaggio Über daS reiSen 15. 6.- 17. 8. 2014

Für Jugendliche und Erwachsene

Fabrizio Plessi – Sul viaggio. Über das Reisen 15. Juni bis 17. August 2014

SommerARTig – Das Kunstpicknick im Ludwig Museum Entstanden aus dem 2012 gegründeten kaleidosKOP-Kulturfestival des Vereins Stadt(t)Uni begleitet das Kunstpicknick die zu diesem Zeitpunkt im Ludwig Museum gerade eröffnete Ausstellung „Fabrizio Plessi. Sul viaggio. Über das Reisen“ (Eröffnung Sonntag, 15. Juni). Museum und Blumengarten des Ludwig Museums bieten an diesem Tag Raum für ein vielfältiges und kreatives Programm, das sich vor allem an junge Menschen richtet: Neben thematischen Führungen durch die Ausstellung soll bei gutem Wetter draußen gepicknickt, musiziert und gemalt werden. Im Anschluss bietet sich ein gemeinsames Publickviewing des Fußballspiels im Biergarten am Deutschen Eck an. Samstag, 21.06. von 15-20 Uhr Freier Eintritt. Der freie Eintritt läuft auf einer Spendenempfehlung von 3-5 €. Es wird um Anmeldung an der Museumskasse gebeten.

Für Kinder und Jugendliche Kindergeburtstag im Museum – die etwas andere Geburtstagsfeier für Kinder ab 5 Jahren. Feier Deinen Geburtstag anders und lade Deine Freunde ins Museum ein! Ihr könnt gemeinsam die Ausstellung erforschen und Eure eigenen Kunstwerke oder Abenteuerspiele im Museum gestalten. Thema nach Absprache. Dauer 1,5 oder 2 Stunden. Kosten bei einer Gruppengröße bis 10 Kinder, 50 € inkl. Material. KUNSTstattSHOPPEN – an jedem ersten und dritten Samstag im Monat. Unsere neue 6-teilige Reihe unter dem Motto „auf in andere Welten …“ geht weiter. Setze deine eigenen Ideen und Vorstellungen von anderen Welten und Wesen, aber auch neuen Transportmitteln, wie futuristischen Schiffen, um – wir helfen dabei und geben Tipps! Kosten: 6 € pro Treffen inkl. Material. Bitte Malkittel mitbringen. Treffen im Juni: 07.06. Unterwasserwelt – Skizzen und Modelle einer Stadt im Meer entwerfen 21.06. Seemannsgarn – Poetry-Slam für alle Generationen (bringe Eltern, Geschwister, Großeltern, ... mit!). Lust? Dann melde dich gleich an!

Für Erwachsene

© Fabrizio Plessi, Llaüt, Installation

Jump in Art – Raus aus dem Büro, rein ins Kunstvergnügen! Jeden letzten Donnerstag im Monat. Thema: „Fabrizio Plessi und die Humanisierung der Technologie“. Prof. Dr. Beate Reifenscheid und das Team des Ludwig Museum sprechen über Plessis jahrzehntelange Beschäftigung mit verlorengegangenen Kulturen, deren Artefakte in faszinierenden Installationen mit Licht, Monitoren und Musik in Szene gesetzt werden - so auch seine berühmten Boote der Serie „Llaüt/ Light“. Dazu gibt es kulinarische Überraschungen von Gourmet Wagner und Riesling vom Weingut Matthias Müller. Kosten inkl. Apéro und Stuzzichini: 15 €. Donnerstag, 26.06. von 18-19:30 Uhr. Anmeldung an der Museumskasse. NEU: Muse au chocol‘ART – die Extraportion Kunst mit Kaffee und Kuchen Jeden ersten Donnerstag im Monat. Rolf Ohly und das KunstkontaktTeam nehmen Sie mit in die fantastische Ausstellung Fabrizio Plessis. Bei einer Tasse Kaffee und Kuchen können Sie dann mitphilosophieren. In Kooperation mit der Handwerkskammer Koblenz. Kosten inkl. Kaffee und Kuchen: 12 €. Anmeldung an der Museumskasse. Donnerstag, 05.06. von 15-16:30 Uhr. Besuchen Sie unsere thematischen Sonntagsführungen. Achten Sie auf die gesonderten Ankündigungen der Themen. Kosten: 3 € zzgl. Eintritt. Jeden Sonntag 15 Uhr Anmeldung für alle Veranstaltungen bis 2 Tage vor Beginn unter 0261-30 40 416/-415. Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 10:30 -17 Uhr; Sonn- und Feiertag 11-18 Uhr. Führungen an Sonn- und Feiertagen um 15:00 Uhr, ohne Anmeldung, 3 €/erm. 2 € zzgl. Eintritt.

Vorankündigung für Juli Unser Sommerfest mit Überraschungsgast für einen guten Zweck - seien Sie gespannt – am 20. Juli! Danziger Freiheit 1 · D-56068 Koblenz Tel: 02 61-30 40 40 · Fax: 02 61-30 40 413 www.ludwigmuseum.org

Der renommierte Künstler Fabrizio Plessi inszeniert für das Ludwig Museum in Koblenz eine Installation von zehn mallorquinischen Fischerbooten, die in schillerndes blaues Licht getaucht, kieloben im Ausstellungsraum gestrandet sind. Die Installation „Llaüt“ wird untermalt von Musik des Komponisten Michael Nyman (Filmmusik zu »The Piano«). In seinen weltweit bekannten Installationen schafft Plessi Räume, die symbolhaft und poetisch menschlichen Lebensraum darstellen. Auch „Llaüt“ spiegelt vor allem seine intensive Suche nach einer verlorengehenden Kultur auf der Insel wider. Durch große Fangflotten sind dort die ursprünglichen Fischer selten geworden. Die Boote werden damit zum Mahnmal einer industrialisierten Welt. Seine Boote sind bereits ein Mahnmal für unsere industrialisierte Welt, in der das individuelle, die kulturelle Identität mehr und mehr verschwindet. Durch die örtliche Lage des Ludwig Museums am Zusammenfluss von Rhein und Mosel ergeben sich interessante Sichtachsen und Parallelen in der Wahrnehmung. Boote sind Ausdruck des Reisens und vor allem des Handels. All dies symbolisieren die beiden Flüsse ebenso. Ebenfalls wird eine kleine Auswahl an großformatigen Zeichnungen von Fabrizio Plessi zu sehen sein. Die Ausstellung wurde zuerst im Ludwig Museum in Budapest gezeigt (Anfang Februar 2014) und ist im Anschluss in Koblenz zu sehen. Die Kooperation zwischen den beiden Ludwig Museen wird durch die Peter und Irene Ludwig Stiftung, Aachen und von der Sparkasse Koblenz unterstützt. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog mit Texten von Beate Reifenscheid, Julia Fabényi und Anna Bálványos (Silvana Editoriale, 143 Seiten, 22 Euro).


EXPO | 13

„Ich teile mich in Bildern mit“ Im Mittelrhein-Museum wurde am 16. Mai die bisher größte Einzelausstellung der Malerin Uta Schotten eröffnet. „Mein Reich ist nicht von dieser Welt“ gibt einen Überblick über das Schaffen der in Köln lebenden Künstlerin. Sie sind zeitgenössische Malerin – das hört sich in Zeiten der Medienkunst beinahe nostalgisch an. Malerei ist meine Ausdrucksform. Die Malerei ­unterscheidet sich von allen anderen Gestaltungsformen in der Kunst. Meiner Meinung verlangt die Malerei wie kein anderes Medium nach Einsamkeit, Hingabe und einer Gabe, die es zu schulen oder auszubilden gilt. Malen bedeutet immer Konfron­ tation mit sich selbst. Für mich gehört die Entwicklung meines Seins in der Gesellschaft, in der ich lebe, zwingend zum schöpferischen Prozess. Wer keine Erkenntnisse hat, kann aus sich nichts ­schöpfen. Mein Werk ist das Handwerk betreffend klassisch orientiert; inhaltlich erforsche ich das Wesen des Menschen und seine Entwicklung im ­ ­gesellschaftlichen Kontext. Ich teile mich in Bildern mit. Das ist ein Wesenszug. Wenn ich eine Intuition habe, habe ich eine Idee für ein Bild.

Welche Werke sind in der Ausstellung zu sehen? Verschiedene Werkgruppen der letzten drei Jahre. Ein Motiv von 2014 sind „sinkende Boote und Kanus“. Es sind gekenterte Kanus, teilweise mit ­Andeutungen von Personen, teilweise sehr abstrakt in einer dunklen Malerei, wie in einer Abend­ dämmerung, aus denen die Boote aus der Dunkelheit auftauchen. In einer Bilderserie von 2013 thematisierte ich den technischen Fortschritt. ­ Beispielsweise sind Kinder zu sehen, die ­ ­bewundernd zu einem Zeppelin oder Flugzeug hoch schauen. Ich beobachte, wie Menschen dazu neigen, den technischen Fortschritt zu feiern und ­ über allen geistigen Fortschritt und Erkenntnis zu stellen. Meiner Meinung nach ist das fatal. Es mangelt an Bewusstsein über das Wesen des ­ Menschen. Mein Thema bleibt der Mensch, auch ­ wenn meine Bilder bisweilen Menschenleer sind.

Wie kam es zu der Ausstellung im Mittelrhein ­Museum Koblenz? Ich war auf der Suche nach einem Kooperationspartner für meine Einzelausstellung im Stadt­ ­ museum Siegburg 2015, damit der Aus­ stellungskatalog besser finanziert werden kann. Ich konnte mit meiner Bewerbungsmappe Direktor Dr. Markus Bertsch überzeugen. Die Einzelausstellung ist ein großer Schritt für mich.

Wie wünschen Sie sich Ihren Erfolg? Ich wünsche mir gute Besucherzahlen und eine öffentliche Diskussion über meine Arbeit. Schön ­ wäre es neue Sammlerinnen und Sammler, Galerien und Museen für meine Arbeit zu begeistern. Der Ankauf eines meiner Bilder durch das Museum oder durch einen Sponsor würde mich sehr freuen. Größter Erfolg ist, als freischaffende Künstlerin zu leben und mich ausschließlich mit dem zu

UTA SCHOTTEN

MEIN REICH IST NICHT VON DIESER WELT

17. MAI - 27. JULI 2014

FORUM CONFLUENTES . ZENTRALPLATZ 1 . 56068 KOBLENZ WWW.MITTELRHEIN-MUSEUM.DE . INFO@MITTELRHEIN-MUSEUM.DE

­ eschäftigen, was mich wirklich interessiert – der b Schöpfung, der Malerei und wann Malerei das rein handwerkliche hinter sich lässt und zu Kunst wird.


Anz. Kulturinfo_51x280_a_Layout 1 19.05.14 1 14 | BÜHNE & KONZERT

The Rhine Phillis Orchestra Mi., 18. Juni, 20 Uhr, Open Air am Schloss „Jazz goes to Hollywood“…und das im herrschaftlichen Schlosspark Koblenz! Das Rhine Phillis Orchestra präsentiert am 18. Juni einen Abend voller Filmmusik und Jazz. Direkt aus New York City, also dem Ursprungsort des Jazz, kommt auch der musikalische Leiter dieses Abends, Dennis Mackrel. International bekannt wurde er durch die Leitung des renommierten Count Basie Orchestra, in dem er vorher selbst als Drummer spielte. Wie immer werden die Rhine Phillis auch an diesem Abend von Jazzprofis aus der WDR Big Band und der hr Bigband als Solisten unterstützt. Die Verbindung von Jazz- und Filmmusik lässt die Herzen der Fans

dieser typisch amerikanischen Klänge höher schlagen. An diesem Abend spielt das Rhine Phillis Orchestra Arrangements von Kompositionen, die in Filmen wie „Rose of the Rancho“, „It had to be you“, „Laura“ oder „Der rosarote Panther“ erklingen. Der Abend wir so für Jazzliebhaber und Filmfreunde gleichermaßen zum Vergnügen. Text: Mareike Bahr Karten: Tickethotline des Mittelrhein Musik Festivals t: 0651 9790777 www.mittelrheinfestival.de Foto: Dennis Mackrel, Musikalische Leitung, Foto: Music, inc

Stunde der Philharmonie 11: Schumann! So., 29. Juni, 11 Uhr, Görreshaus Koblenz

4. Juni, 19.30 Uhr

Mit Sherry um die Welt 6-Gang-Menü, Weinbegleitung, Wasser & Espresso. Ort: Deutscher Kaiser, Koblenz, Reservierung erbeten p. P. 55 €

5. Juni, 18.30 Uhr

XXL-Sherry-Verkostung

Lernen Sie die andalusischen Klassiker kennen. Ort: Weinoutlet XXL, Bendorf Reservierung erbeten p. P. 20 €

7. Juni, 10 - 18 Uhr

Es wird romantisch im Görreshaus! Ein Ensemble aus den Reihen der Rheinischen Philharmonie widmet sich in dieser Matinee am 29. Juni ganz den Werken von Schumann. In der Tradition der Epoche der Romantik wird virtuose Kammermusik von Streichern und einem Klavier zu hören sein. So lässt sich diese Zeit, in der die Musik als die höchste aller Kunstformen galt, nachempfinden – war und ist Musik dazu fähig, ohne Worte, die innersten Gefühle eines Menschen zu erfassen. Das Jahr 1842 kann als das Jahr der großen Kammermusiken im Leben Schumanns bezeichnet werden. Zu diesen Höhepunkten der romantischen Kammermusik gehört auch das Streichquartett Nr. 3 und das Klavierquintett, das in diesem Konzert erklingt. Letzteres ist eines der meistgespielten Werke für Kammermusik mit

Klavier. Hiermit erschuf Schumann eine neue Gattung, die im Anschluss von großen Komponisten wie Brahms, Franck und Dvorcák angenommen und fortgeführt wurde.

Karten: Einzelkarten: 10,-/erm. 4,- EUR Orchesterbüro im Görreshaus t: 0261 3012 – 272 www.ticket-regional.de

Text: Mareike Bahr

Foto: Konstantina Pappa, Violine, ­Silke Sabinski, Violine, Nanako Tsuji, Viola, Mareike Schünemann, ­Violoncello, Benoît Gagnon, Klavier, Foto: Mareike Bahr

Käse, Wein & Sherry

Verkosten Sie Käse, Wein und ausgewählte Sherrys.

KONZERTE JUNI 2014

Spaniens Klassiker kehrt zurück

NOTEN SIND RUND UND EIN KONZERT DAUERT 90 MINUTEN

STUNDE DER PHILHARMONIE 11 SCHUMANN!

Kinderkonzert für Familien Eine musikalisch-szenische Einstimmung auf die Fußballweltmeisterschaft in Brasilien

14,95 € Foto: Kai Myller

www.weinoutlet-xxl.de

So 29 06 14

11:00 Uhr I Rhein-Mosel-Halle, Koblenz

Ausnahmesherry zum attraktiven Kennenlernpreis!

Dr.-Otto-Siedlung 50 · 56170 Bendorf Tel. 0 26 22/98 977-30 Mo. - Fr. 10 bis 18 Uhr Sa. 10 bis 15 Uhr

So 15 06 14

Stunde der Philharmonie 11 Foto: Mareike Bahr

Theater Kontra-Punkt Mitglieder des Extra-Chores des Theaters Koblenz (Musikalische Einstudierung: Ulrich Zippelius) Tae-Oun Chung Bassbariton Cheerleader von der Coblenzer Turngesellschaft 1880 e. V. E-Jugend des VfR Eintracht Koblenz Chin-Chao Lin Musikalische Leitung Altersempfehlung: 6-12 Jahre

11:00 Uhr I Görreshaus, Koblenz

Mareike Schünemann Violoncello Sabine Sabinski Violine Nanako Tsuji Viola Konstantina Pappa Violine Benoît Gagnon Klavier

Karten: Orchesterbüro I t: 0261 3012-272 www.ticket-regional.de www.rheinische-philharmonie.de


Mittwoch, 9. Juli, 17:00 bis 18:30 Uhr, Theater Koblenz

AUf die BreTTer, ferTig, los! er旦ffnungsveranstaltung 20:00 bis 21:15 Uhr, Theater Koblenz

Hier Und JeTzT Jugendclub Theater Koblenz donnerstag, 10. Juli, 20:00 bis 21:30 Uhr, Theater Koblenz

feHlBeseTzT KresCHstadtjugendtheater Krefeld freitag, 11. Juli, 20:00 bis 21:45 Uhr, Theater Koblenz

Verr端CKTes BlUT Jugendclub U21, staatstheater saarbr端cken samstag, 12. Juli, 20:00 bis 21:00 Uhr, Theater Koblenz

MydenTiTy Junges ensemble Marabu, Bonn Einzeltickets: 7 Euro, Festivalticket (alle vier Vorstellungen): 13 Euro. Karten f端r das Jugendtheaterfestival Impuls!v gibt es an der Theaterkasse im Forum Confluentes, Zentralplatz 1, 56068 Koblenz, unter Telefon (0261) 129 2840 und 2841 und auf www.theater-koblenz.de.


16 | BÜHNE & KONZERT

Caféhausmusik

JUBILÄUMS-TOURNEE

So., 22. Juni, 11 Uhr, Musikschule Koblenz Von dezenter Caféhausmusik bis zum temperamentvollen Csárdás – so lautet das Thema eines Konzertes, dass der Freundeskreis der städtischen Musikschule Koblenz e.V. am 22. Juni im Konzertsaal der Musikschule in der Hoevelstraße veranstaltet. Es wirken mit: Olga Gunia, Violine; Ernst Matthias Schmitz, Klavier und Jens Konietzny, Tenor. Olga Gunia stammt aus Sankt Petersburg und hat dort das berühmte ­ Konservatorium besucht. Sie leitet eine Musikschule in Bad Ems. Ernst ­Matthias Schmitz war 30 Jahre lang Organist und Chorleiter an Herz Jesu in Koblenz, sowie seit 1945 Tanz- und Unterhaltungspianist im Koblenzer Raum und jahrelang Mitglied der den älteren Koblenzern noch bekannten Kapelle Schaller. Jens Konietzny ist Chorleiter verschiedener Chöre. Er wird das P ­ rogramm mit berühmten Tenorarien aus dem Reich der Operette ergänzen. Der Eintritt ist frei. Eine Spende für den Freundeskreis ist erwünscht. Genügend Parkplätze und ein Aufzug sind vorhanden.

100 JAHRE CIRCUS KRONE Di., 3. bis Di., 10. Juni, Wallersheimer Kreisel, Koblenz Circus Krone, der größte Circus Europas, kommt wieder nach Koblenz. Das in München mit einem festen Circusbau beheimatete Unternehmen wird von Dienstag, den 3. bis Dienstag, den 10. Juni auf der Kirmeswiese us“ bis 2.1. t Betreff „Circ Postkarte mi eg ist gastieren ­ und täglich zwei Der Rechtsw g. rla Ve n de an n. ­Vorstellungen geben. Festliche Abendausgeschlosse premiere ist am Dienstag, dem 3. Juni, um 20 Uhr. Anschließend finden die Vorstellungen wochentags um 15.30 und ­ 20 Uhr und am Sonntag um 14 und 18 Uhr statt. Am Dienstag, 10 Juni gibt es nur um 15.30 Uhr eine Vorstellung.

5x2 Karten z u ve rlosen!

Präsentiert wird das Jubiläums-Programm „CELEBRATION“, das in allen 20 circensischen und artistischen Attraktionen neu und einmalig ist. Frei nach dem Motto „Eine unvergessliche Reise um die Welt“ wird ein Feuerwerk aus klassischer Circuskunst und moderner Show gezeigt mit den lustigsten See­ löwen der Welt, dem gefährlichsten Ritt auf dem Todesrad und dem einzig­ artigen, weißen Löwen KING TONGA und mit 54 Artisten aus 14 Nationen und 5 Kontinenten. Eine circensische Reise um die ganze Welt. Es erwartet Sie eine Mischung aus klassischer Circuskunst und moderner Show. Eine Melange aus Optik und Akustik, perfekter Leistung und opulenter Ausstattung, aus packenden Szenen und besinnlichen Momenten. Kein ­Geringerer als der berühmte US-Amerikaner Gene Reed hat choreographiert und Regie geführt. Vorverkauf bei allen bekannten CTS Eventime Vorverkaufsstellen, sowie bei Circus Krone unter der bundeseinheitlichen Kassen-Hotline: 01805/247287 (20 ct/min aus dem Festnetz der Telekom, Mobilfunkpreise 60 ct) hat bereits begonnen. Die Kartenpreise betragen Euro 15,- bis 40,-

Dau hass mir grad noch gefehlt! Die neue, abgefahrene „Rainer Zufall“-Hejel-Show So., 8.6., 21 Uhr, Mo., 9.6., 10.30 (ausverkauft) & 19 Uhr, Di., 10. Juni 20 Uhr im Café Hahn, Güls Was für eine wunderbare Überraschung: Nach einem Ultra-Kurz-Urlaub in der JVA Karthause will Rolli in seine vom Koblenzer Sozial-Amt gesponserte Unterkunft am Schüllerplatz zurück und – wer öffnet die Tür? – ULLA, die NSA von Lützel. „Datt schwere Gerät“ ist wieder da, um dem ungekrönten Meister des Hejel-­ Triathlons (saufe, buije, mit Pfandflasche bezahle) ordentlich auf die rolligen Füßchen zu treten. Da helfen unter ­ ­Anderem nur noch: Der Euro muss weg, die TuS wieder in die 2. Liga und – die Ahl muss außem Haus! Auch wenn der 1. Versuch an der Brauhaus-Theke scheitert. – Rolli: „Gerd, Dau wors doch schon imma scharf off datt Ulla, ich verkaufe datt jetz, watt ­giffste?“ Gerd: „Nix!“. Rolli: „Top – datt Geschäft gilt!“ Zwischen den folgenden brandneuen „Szenen einer Ehe“ covert Rolli den TopJürgen Drews-Hit: „Mein Bett in Lützel – iss moh widda frei… “ und macht aus dem 80er-Jahre-Kracher „Brickhouse“ die Kowelenz-Version „Dreckschlamp“. Ein kurzweiliger Abend mit langatmigen Pointen, schönen (aber schlecht gesungenen) Liedern und einem rasenden Rolli in absoluter Topform, garniert mit dem Original-Hejel-Dance, dem neuen Video-Clip „Rolli in Gefahr“ und der philosophischen Hejel-Erkenntnis “Wer im Hafen der Ehe an Bord geht, ­übernimmt ein versiegeltes Schreiben, dessen Inhalt wir erst erfahren, wenn wir auf hoher See sind!“


BÜHNE & KONZERT | 17

Junge Philharmonie Neuwied So., 29.06.2014, 18 Uhr, Neuwied, Festhalle Heimathaus Im Jahr Zwei nach dem zwanzigjährigen Jubiläum sowie einer äußerst erfolgreichen England-Reise im letzten Oktober wagt sich die Junge Philharmonie Neuwied am 29. Juni 2014 an ein für Amateur-Orchester besonders anspruchsvolles Werk: die 2. Symphonie von Johannes Brahms. Diese groß besetzte ­ romantische Sinfonie widerspricht der Vorstellung, dass Brahms überwiegend ernste und schwermütige Werke komponiert habe. Die Freude an der Schönheit der Natur während eines Sommeraufenthaltes in den Kärntner Bergen ­Österreichs drückt Brahms in zahlreichen Melodien aus, so dass dieses Werk auch als „Pastorale“ oder „Pörtschacher Symphonie“ bezeichnet wird. Weiter auf dem Programm steht das 1. Klavierkonzert in C-Dur von Ludwig van Beethoven.

WAHRE WERTE WAHRE QUALITÄT WAHRE KLANGERLEBNISSE

Z.B. Wilhelm Schimmel Modell W 114T schwarz poliert schon für 5990,- €

Der 1993 geborene Pianist Paul Krämer wird darin den Solo-Part übernehmen. Schon in sehr jungem Alter wurde Krämer in eine Vorbereitungsgruppe zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter an der Musikhochschule Hannover aufgenommen. Danach nahm er mehrmals erfolgreich bei „Jugend musiziert“ teil und gab zahlreiche Kammermusik-Konzerte. Zurzeit studiert er Klavier und Dirigieren an der Musikhochschule in Köln.

SCHIMMEL KLAVIERE – WAHRHAFTIG BEI PIANO FLÖCK

Die Leitung liegt wieder in den bewährten Händen des Dirigenten Andreas Weis, der das jugendliche und jung gebliebene Neuwieder Sinfonieorchester in den letzten Jahren freundlich, aber konsequent zu beachtlicher Qualität weiter entwickelte.

Kaufen, mieten oder „flöcken“!

Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in Neuwied beim Musikhaus Neumann oder an der Abendkasse für 10 €, ermäßigt 6 €. Info: www.Junge-Philharmonie-Neuwied.net Anz_Kulturinfo_2014_06_Juni_106x138_4C 12.05.14 20:35 Seite 1

80Jahre

Richard-Wagner-Verband Koblenz e.V. Fr 13. Juni Tagesfahrt

nach Wiesbaden/Biebrich und Mainz, u. a. Konzert mit Ilse Fenger, Besichtigung des Schott-Verlages

Di 8. Juli Fr 18. Juli

„Der Ring des Nibelungen an einem Abend“

Stefan Mickisch, 18:00 Uhr, Theater Koblenz

„Die schöne Müllerin“

Klaus Florian Vogt, MoselMusikFestival, 20:00 Uhr, Kloster Machern

Fr 29. Aug Besuch Ausstellungstrilogie „Karl der Große“ Aachen

So 21. Sept Stipendiatenkonzert 16:00 Uhr, Alte Kirche Spay

So 28. Sept „Fidelio“

Oper von Ludwig van Beethoven, Oper Bonn

Fr

3. Okt

Abschlusskonzert des MoselMusikFestivals

BERATUNG · VERKAUF · MIETKAUF · REPARATUREN

F. Martin: „In Terra Pax“ und A. Bruckner „Messe in g-moll“ 17:00 Uhr, Hohe Domkirche Trier

INFOS: 0261 77694

GA!

www.richard-wagner-verband-koblenz.de · wagnerverband-koblenz@t-online.de

Kesselheimer Str. 20 56220 St. Sebastian/Kob. B9 Abfahrt IKEA, 3 km bis St.Sebastian Fon: 02 61 / 8 47 97 · www.piano-floeck.de


18 | KOBLENZ

Mittelrheinisches Festival der hohen Sangeskunst 10. „RheinVokal” mit Konzerten von Bingen bis Rolandseck – SWR, Villa Musica und elf Kommunen im Verbund Von Andreas Pecht Die junge Dame, die diese Seite ziert, begleitet „RheinVokal” vom ersten Jahr an. Auf Programmheften und Plakaten ist sie seit Gründung des Festivals 2005 abgebildet, meist zusammen mit schöner Rheinlandschaft nebst historischem Gemäuer in selbiger. Sie als „Maskottchen” zu bezeichnen, dagegen sperrt sich die Feder indes. Die Schöne passt nicht zu spaßig aufgeplusterten Plüschkameraden oder zweckentfremdeten Tieren wie dem Kölner Geißbock. So hingebungsvoll im Gesang versunken, so lustvoll wohlgefällige Töne von sich gebend, nennt man sie lieber Galionsfigur – die mannigfachen Genuss verspricht. Wir treffen zum Gespräch eine andere Frau, die ebenfalls von Anfang an dabei ist: Dr. Heidrun Miller, Geschäftsführerin des als gemeinnützige GmbH firmierenden Festivals. Sie hat ihr Büro in einem der schönsten spätbarocken Schlösser am Rhein zwischen Koblenz und Bonn: Schloss Engers, Domizil der Kammermusikakademie der rheinland-pfälzischen Landestiftung Villa Musica. Das ist kein Zufall, bildet doch die Villa Musica eine der drei Säulen von RheinVokal. Die Stiftung vertritt das Land Rheinland-Pfalz, das im Verbund mit den beiden anderen institutionellen Partnern, dem Südwestrundfunk (SWR) und einem Verein aus elf mittelrheinischen Kommunen, das Festival trägt. Die jetzt 10. Ausgabe beginnt mit einem Konzert in der Abtei Rommersdorf unter dem sinnlichen Titel „Delirio amoroso” (27.6.). Das Liebesdelirium ist Thema einer Kantate von Georg Friedrich Händel, in der es um eine Frau geht, die liebestrunken dem Mannsobjekt ihrer Begierde in die Unterwelt folgt. Damit schlägt das Startkonzert auch eine Brücke zum diesjährigen Motto „Mit allen Sinnen” des Kultsommers Rheinland-Pfalz, der bei RheinVokal neben Lotto und der Initiative Region Mittelrhein als Förderer „mitsingt”.

Tore Bonns. Sieben der elf Spielorte von RheinVokal liegen nördlich des Welterbegebiets oder wie Bad Ems und Montabaur seitlich außerhalb. „RheinVokal versteht sich als kultureller Baustein zur Identitätsstärkung der gesamten Region Mittelrhein”, sagt Miller. Im Rückblick ließe sich hinzufügen: Mit RheinVokal begegnete die Landeskulturpolitik einer in den Kommunen nördlich von Koblenz Anfang des 21. Jahrhunderts verbreiteten Befürchtung, wegen des Entwicklungsfurors für das Welterbegebiet ins Hintertreffen zu geraten. Weshalb 2005 neben den drei Welterbegemeinden Bingen, Boppard, Koblenz vor allem Neuwied, Andernach, die VG Brohltal, Bad Neuenahr-Ahrweiler und Bad Ems mit gesteigertem Interesse ins RheinVokal-Trägertrio eintraten. Die Ahr-Stadt ist inzwischen ausgeschieden, dafür sind Oberwesel. Montabaur, Bad Breisig und Remagen eingestiegen. Wie in den Vorjahren gibt es auch im Sommer 2014 wieder 20 Konzerte an elf Orten (27.6. bis 24.8). Die Besucherzahl hat sich um 5000 pro Saison eingependelt. 15 Abende werden vom SWR aufgenommen, vereinzelt im Rahmen des ARD-Radiosommers deutschlandweit live übertragen, Mitschnitte bei einer RheinVokal Radiowoche im Herbst von SWR2 ausgestrahlt, und nicht wenige finden über den internationalen Programmaustausch den Weg in Radiosendungen rund um die Welt. Mit 430 000 Euro Budget ist das Festival ordentlich ausgestattet; 300 000 kommen zu ungefähr gleichen Teilen

vom Trägertrio, den Rest steuern Sponsoren und Eintrittsgelder bei. Neu ins Programm kamen 2013 Elemente des offenen Singens für erwachsene Freunde des Chorgesangs sowie für Kinderchöre aus der Region. 2014 sind Letztere am 29. Juni zum RheinVokal-Kinderfest mit Workshops nach Schloss Engers eingeladen. Den Erwachsenen steht am 13. Juli eine Begegnung mit Eric Whitacre ins Haus, jenem US-Dirigenten/Komponisten, der via Internet tausende von Sangesfreunden in aller Welt zu einem virtuellen Chor vereinte. Den Tag über werden bei Workshops aus ganz Deutschland angemeldete Teilnehmer unter seiner Anleitung Werke von ihm einstudieren. Am Abend stellt dieser Projektchor gemeinsam mit Whitacres eigenem Vokalensemble die Ergebnisse bei einem Konzert in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz vor. Was noch bei RheinVokal 2014? Countertenor Andreas Scholl kommt (2.7.), Bariton André Schuen ebenfalls (12.7.), auch Bass Peter Koolj (26.7.) oder Sopranistin Hanna-Elisabeth Müller (7.8.). Das Sangesquartett Theatre of Voices trifft u.a. auf Werke von Arvo Pärt (20.7.), das SWR Vokalensemble auf die SWR Bigband (1.8.). Mezzosopranistin Olivia Vermeulen reist mit der Berliner Lautten Compagnie an (2.8.), La Compagnia del Madrigale vereint zwei italienische Spitzenensemble (3.8.), das Ensemble Stile antico singt sich durch 200 Jahre höfischer Musik....

Das ganze Programm unter: www.rheinvokal.de

Der Abend ist mit dem Ensemble Concerto Köln und dem Echo-gekürten Countertenor Valer Sabadus hochkarätig besetzt, was ebenfalls Tradition bei den Konzerten dieses Festivals ist. Womit wir bei der Konzeption wären, die 2004 in diversen Runden um den damaligen Kulturstaatssekretär Roland Härtel und den 2012 pensionierten SWR-Hörfunkdirektor Bernhard Hermann ausgebrütet wurde. Heidrun Miller skizziert den Ansatz: ein Spezialfestival, in dessen Zentrum der Gesang steht; qualitativ so hochwertig, dass die Konzerte von den Klassiksendern der ARD und ausländischen Rundfunkanstalten gesendet werden können. Und schließlich sollte das Festival im nördlichen Rheinland-Pfalz Orte zusammenbringen, die zuvor nie kulturell an einem Strang gezogen hatten. Ich erinnere, dass RheinVokal zeitweise ein Politikum war – gedeutet als Härtels Konkurrenzgründung zu dem von seinem Amtsvorgänger, dem heutigen Koblenzer Oberbürgermeister Hofmann-Göttig, initiierten Mittelrhein Musik Festival (MMF). Heidrun Miller winkt ab als wolle sie sagen: Wenn da je was dran war, dann ist es Schnee von vorgestern. Aus ihrer Sicht tun sich beide Festivals nicht weh, vor allem wegen der Konzentration von RheinVokal auf ein Spektrum vom Chorwerk über Liederabende bis zum zeitgenössischen Stimm-Experiment. Auch reicht das Veranstaltungsgebiet im Unterschied zu MMF weit über das Unesco-Welterbe Mittelrhein hinaus, umfasst den geografischen Mittelrhein von Bingen bis vor die

Oh du schöne Sangeslust. Foto: T.W. Klein/RheinVokal


20 | KOBLENZ

Original Glenn Miller Orchestra 75 Jahre „Glenn Miller Sound“ Fr., 19.12.2014, 20 Uhr, Koblenz ConLog Arena

75 Jahre nach der Gründung sind Glenn Miller und sein Orchester bis heute die unbe­ strittenen „Kings of Swing“ und bereichern die Musikwelt mit ­unzähligen unvergesslichen Songs und Arrangements. „In the Mood“; „Moonlight ­ ­Serenade“, „Chattanooga Choo Choo“, „Pennsylvania 6-5000“ oder „American Patrol“ ­bringen bis heute jeden Konzertsaal zum Toben. Die Mischung von „knallenden“ Trompeten und den berühmten vier Saxophonen ­ und einer ­Klarinette geht vom Gehörgang geradewegs in die B ­ eine. So wird auch die Koblenzer ­ConLog Arena am 19.12. zum „Swing Tempel“ der 40er Jahre. Glenn Miller war schon zu Lebzeiten ein Idol, dem Musikfans in aller Welt begeistert lauschten, daher erschütterte die Nachricht von seinem Tod ­ ­Millionen von Liebhabern seiner Musik. Nach seinem tragischen Tod wuchs die Glenn Miller-Legende – die Faszination seiner Musik blieb und begeisterte ­weiter Menschen rund um den Globus und in allen Altersstufen. Immer wieder mussten seine Platten neu aufgelegt werden und seine Filme wurden von den TV-Stationen ausgestrahlt – die Legende wurde zum Mythos.Das „Original Glenn Miller Orchestra“ ist das einzige Orchester europaweit, welches die ­Original-Arrangements besitzt und spielen darf. Tickets bei Reisebüro König unter 0261/32836, Koblenz Touristik unter 0261/19433, an den bekannten VVK-Stellen oder www.bestgermantickets.de

Bee Gees Musical in Koblenz! Fr., 23.01.2015, 20 Uhr, ConLog Arena Koblenz MASSACHUSETTS – DAS BEE GEES MUSICAL lässt sein Publikum mit einer mitreißenden mu s i k a l i s ch - b i o g ra f i s ch e n Show an den wichtigsten Stationen dieser Ausnahme-Band teilhaben. Von den Anfängen der ersten Single-Veröffentlichung vor 50 Jahren über „To Love Somebody“ und „Massachusetts“, die heiße Saturday Night Fever-Zeit bis zu ihrem letzten großen Album „You Win Again“ Ende der 80er Jahre. Den musikalischen Part übernehmen „The Italian Bee Gees“, bekannt aus der großen TV-Dokumentation „50 Jahre Bee Gees“. Die ambitionierten italienischen Egiziano-Brüder stehen in engem Kontakt mit der Familie Gibb und sind seit Jahren auf den Spuren ihrer großen Vorbilder unterwegs. Weltweit haben sie sich bereits eine eingeschworene Fangemeinde ersungen und erspielt und besitzen die alleinige Legitimation der Gibb-Brüder, den Namen und das musikalische Erbe zu repräsentieren. So konnten die drei auch den Original Co-Produzenten und Keyboarder der Bee Gees von 1975 bis 1982, Mr. Blue Weaver, für das Musical begeistern und natürlich auch live mit all seinem Wissen über die Original-Arrangements und Hintergrund-Stories für diese Aufführungen verpflichten. MASSACHUSETTS erzählt Geschichte und Geschichten: Auf einer großen Leinwand über der Bühne werden Fotos, Videomitschnitte und Interviews zu sehen sein. Kurze Spielszenen führen durch die Karriere der Gibb-Brüder. Die Tanzszenen lassen natürlich besonders die Disco-Ära wieder aufleben. Zwei zusätzliche Sängerinnen präsentieren die faszinierenden Songs, die die BEE GEES während ihrer Karriere für große Künstlerinnen wie Barbra Streisand und Dionne Warwick komponiert haben. Eine Hommage an die BEE GEES. Die Stationen ihres Ruhmes als Musical auf die Bühne gebracht. Tickets bei Reisebüro König unter 0261/32836, Koblenz Touristik unter 0261/19433 an allen bekannten VVK-Stellen oder www.bestgermantickets.de


BÜHNE & KOBLENZ KONZERT | 21

Dr. Bátori: „Frauen im Zeitalter des Barock“ Di., 17. Juni, 18.30 Uhr, Mutter-Beethoven-Haus Kann im Geburtshaus der Mutter von Ludwig van Beethoven in Koblenz-­ Ehrenbreitstein ein passenderer „Vortrag mit Bildern“ geboten werden, als über deren Zeitgenossinnen? Wie war das denn so, wenn die Frauen kaum Die Katholische Hochschulgemeinde ist ein offenes Haus für Studierende und Lehrende in Koblenz. Pausen hatten, zwischen den Wo­ Auch wer nicht studiert oder lehrt, ist zu den nachfolgen­den Veranstaltungen herzlich eingeladen. chenbetten? Wie war die Bildung der ­damaligen Frauen? Die Heiratspolitik? Antworten aus berufenem Munde gibt es am 17. Juni im dortigen Saal: Dr. Ingrid Bátori, promovierte HistorikeVORTRÄGE rin, ­ehemalige Kulturdezernentin von Koblenz, Gründerin der Kulturstiftung und heute noch gefragte Referentin Do., 08. Mai 2014, 20:00 Uhr, Universität (Metternich), M 001 und Förderin der Kultur unserer HeiBIS ZUM RASENDEN STILLSTAND? mat wird sich in Ihrem Vortrag dieser Beschleunigung und Entfremdung als Schlüsselbegriffe einer neuen SozialThemen annehmen.

VERANSTALTUNGEN JUNI 2014

Dr. Ingrid Bátori, promovierte Historikerin und ehemalige ­Kulturdezernentin der Stadt Koblenz

Das Mutter-Beethoven-Haus ist bereits ab 17 Uhr an diesem besonderen Tag geöffnet. Um 18 Uhr soll die neu gehängte Bildergalerie der Gedenkstätte im Raum mit dem „BeethovenSchrein“ offiziell ihrer Bestimmung übergeben ­werden. Unter Beisein des Kulturdezernenten der Stadt Koblenz, Detlef Knopp, wird der Leiter des Mittelrhein-Museums und Hausherr im Mutter-Beethoven-Haus, Dr. Markus Bertsch, die Gemälde kurz vorstellen. Es gilt insbesondere, dem Leihgeber Rolf Wegeler – ebenfalls Mitglied der Förderer Mutter-­Beethoven-Haus – an dieser Stelle auf das herzlichste zu danken: kommen doch diese Originale der Attraktivität der Ausstellung des Hauses sehr zu Gute. Die Dargestellten stehen alle in einem gewissen Zusammenhang zu Beethoven: Denn hätte Julius Wegeler nicht einerseits das Erbe seiner Vorväter geschützt und in eben diesem „Beethoven-Schrein“ gesammelt und außerdem die ­Deinhard-Erbin Emma geheiratet, wer weiß, ob das Mutter-Beethoven-Haus in seiner heutigen Funktion als Gedenkstätte und Kulturhaus – mit dem Saal für Vorträge – existieren würde. Der Eintritt zur Bilderpräsentation und zum Vortrag ist frei – Spenden nehmen die Förderer Mutter-Beethoven-Haus e. V. gerne entgegen, die auch Fragen unter foerderer@mutter-beethoven-haus.de oder Telefon 0261/76294 ­ beantworten.

Gesundbrunnen

Vortrag von Prof. Dr. Georg Schwedt Do., 26.6., 19 Uhr, Rheinische Landesbibliothek Koblenz Aus der Eifel und dem Taunus kommen viele kommerziell erhältliche Mineralwässer mit bekannten Namen. Darüber hinaus sind zahlreiche Mineralwasserquellen außerhalb der Unternehmen aber auch gefasst worden. Sie befinden sich häufig an Wanderwegen und sind allgemein zugänglich. Prof. Dr. Georg Schwedt hat Quellen und Brunnen aus diesen Regionen aufgesucht. In seinem Vortrag stellt er die Bedeutung der Mineral- und Heilwässer seit der Römerzeit in Eifel und Taunus, die charakteristische Geologie sowie die an den meisten Quellen zu beobachtende Eisenockerbildung vor. Nach dem Studium der Chemie und Lebensmittelchemie mit anschließender Promotion in Hannover lehrte Prof. Dr. Georg Schwedt ab 1976 bis zu seiner Emeritierung 2006 Analytische Chemie und Lebensmittelchemie an den Universitäten Siegen, Göttingen, Stuttgart und der TU Clausthal. Er ist Autor zahlreicher Fach- und Sachbücher. Der Eintritt ist frei.

kritik: Der Vortrag versucht, die Beschleunigungslogik der Moderne herauszuarbeiten und daraus die Grundlagen für eine Kritik der Zeitverhältnisse zu entwickeln. Eine Veranstaltung des Bildungsforums! Referent: Prof. Dr. Hartmut Rosa, Jena Di., 13. Mai 2014, 18:30 Uhr, Universität (Metternich), E 114

DIE SYNODE IM BISTUM TRIER

Bischof Stephan Ackermann hat von 2013 bis 2015 eine Diözesansynode im Bistum Trier einberufen. Verena Hammes, eine von 300 Synodalen, berichtet über ihre Erfahrungen. Referentin: Verena Hammes (Mag. Theol.), Vallendar Mo., 19. Mai 2014, 19:30Uhr, Kath. Hochschulgemeinde, Rheinau 12

HOFFNUNG FÜR KINDER

Ein Kindergarten verändert das Leben einer brasilianischen Favela Das Wort Favela (portugiesisch: Elendsviertel) bezeichnet die Viertel der Armen am Rand der großen Metropolen. Der Kindergarten Tiazinho in der Favela Americanopolis zeigt, wie sehr eine solche Einrichtung das Leben der Bewohner inspirieren kann. Eine gemeinsame Veranstaltung mit Club Latino! Im Anschluss gibt es Getränke und Empanadas! Referent: Alexej von Glasenapp Mi., 21.05.2014, 19:30 Uhr, Pallottikirche, Haus Wasserburg, Vallendar

THEOLOGIE IM GESPRÄCH

In der katholischen Kirche wird engagiert über Ehe und Familie diskutiert. Dazu werden unterschiedliche theologische Ansätze vorgestellt und diskutiert. Gesprächspartner(in): Guido Groß, Dr. Jürgen Kroth, Jutta Lehnert Donnerstag, 22.05.2014, 18:30 Uhr, Universität Koblenz (Metternich), E 114

SOLL PROSTITUTION VERBOTEN WERDEN?

Hat das das deutsche Prostitutionsgesetz von 2002 aus Deutschland ein Zuhälterparadies gemacht? Die Frauenrechtsorganisation Solwodi fordert mit der Kampagne „Mach den Schluss - STRICH “ (ähnlich wie in Schweden und Norwegen) auch für Deutschland ein Verbot der Prostitution. Was spricht für, was gegen ein Verbot? Referentinnen: Antje Schrupp (Frankfurt), Ann-Katrin Metka (Solwodi Koblenz) Dienstag, 27.05.2014, 19:30 Uhr, KHG Koblenz, Rheinau 12

NUR EIN SPIEL?

Faszination Fußball – aus Anlass der Weltmeisterschaft in Brasilien Handelt es sich beim „Mega-Event“ Fußball-Weltmeisterschaft wirklich um ein friedenstiftendes, weltumspannendes Sportfest? Oder ist es nicht ein gutes Geschäft für den Weltfußballverband FIFA? Welche sozialen, psychologischen, theologischen, pädagogischen und biografischen Sinnkonstruktionen finden sich im Fußballsport wieder? Referent: Dr. Werner Simon (Dipl. Päd.)


22 2 | KURSE KUFA & WORKSHOPS

KUFA im Juni 2014

01FAMILIENFRÜHSTÜCK 05SOLUNA 07GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT 08GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT 12GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT 13HYPER! HYPER! 14HYPER! HYPER! 18GESCHLOSSENE GESELLSCHAFT So. · 10:00 Uhr

Do. · 20:00 Uhr · Nachtcafé

Sa.

So.

Do.

Fr. · 19:30 Uhr · Koblenzer Jugendtheater

Sa. · 19:30 Uhr · Koblenzer Jugendtheater

KUFA IM JUNI 2014 So., 01.06.14 · 10:00 Uhr

FAMILIEN HYPER! HYPER! FRÜHSTÜCK

LET‘S TALK ABOUT 90ER EINE NEUE REVUE DES KOBLENZER JUGENDTHEATERS

Familien mit kleinen Kindern aufgepasst: Einmal in entspannter Atmosphäre frühstücken – und das mit Kindern! Die KuFa bietet ein Frühstücksbuffet und ein abwechslungsreiches Programm unter fachlicher Anleitung für Kinder. Dazu gibt es Bobbycars, Spiele, Malsachen und vieles mehr! Erwachsene (ab 12 Jahren): 13,00 € Kinder ab 1 Jahr: 5,00 € Unbedingt telefonisch reservieren unter 0261/85280.

Mi.

KUFA OPEN-AIR SOMMERNÄCHTE auf Fort Konstantin

27HELMUT EISEL & SEBASTIAN VOLTZ TRIO 28CAROLINE DU BLED & SCORBÜT 29BERND LAFRENZ 30BERND LAFRENZ Fr. · 20:00 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin

Do., 05.06.14 · 20:00 Uhr

NACHTCAFÉ MIT

SOLUNA

Sa · 20:00 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin

So. · 20:00 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin

DIE LUSTIGEN WEIBER VON WINDSOR

Mo. · 11:00 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin

Juli 2014

EIN SOMMERNACHTSTRAUM

01MEDLZ 02LET‘S DO THE TIMEWARP …AGAIN! 04TANGO TRANSIT 05SONDHEIM? SONDHEIM! 06SCHRÄGLAGE 08DER RÄUBER HOTZENPLOTZ 09BOP & TERRA NOVA 10DIE GRENZGÄNGER 11KONRAD BEIKIRCHER 12SENIORENJAZZORCHESTER

DI. · 20:00 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin MI. · 20:00 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin Fr. · 20:30 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin

Mo. · 20:30 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin So. · 11:00 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin

JAZZFRÜHSHOPPEN

Di. · 10:00 & 15:30 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin

Mi. · 19:30 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin

Do. · 20:00 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin

Fr. · 20:00 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin

Sa. · 18:00 Uhr · DAS KUFA OPEN-AIR · Sommernächte auf Fort Konstantin

Fr., 13.06., Sa. 14.06. · 19:30 Uhr

Soluna, das sind Gabriele am Mikrofon und Jochen am E-Piano. Sie spielen ausschließlich eigene Stücke, die irgendwo zwischen Pop und Jazz anzusiedeln sind. Allerdings ist die Kost, die sie mit viel Gefühl und offensichtlicher Spielfreude servieren, nicht die leichteste, sondern immer ein wenig eigenwillig, ein wenig knifflig, oftmals feinsinnig verspielt, mal betörend, mal kraftvoll, mal verhalten leise. Mit ihren deutschen Texten, die zum genauen Hinhören einladen, spannen sie einen weiten Bogen von sanfter Melancholie bis zu strotzendem Optimismus, von Alltagsbanalitäten zu tiefschürfenden Gedanken, um die Frage, wie das Leben gelingen kann. Nebenwirkungen wie Tagträume oder die eine oder andere Gänsehaut sind bei den Zuhörenden durchaus wahrscheinlich. AK: 5,- €

Von Techno bis Tic TacToe über Tamagotchi bis Titanic – die 90er Jahre hatten viel zu bieten, das uns nach gut 20 Jahren sehr fern und zugleich doch vertraut ist. Erinnern Sie sich mit uns an den Hype um Girlbands und Boygroups, an Talkshows am Nachmittag, Eurodance und Gameboys und erleben Sie die spannende Zeit von der Wende bis zum Millennium! Nach der Erfolgsproduktion „Absolute Sahne“ reisen die Darsteller des Koblenzer Jugendtheaters ein Jahrzehnt voran in der Vergangenheit und präsentieren die 90er Jahre in all ihren schrillen Facetten. Im altbewährten Team führt Frank Eller Regie und entwickelt die Revue in Zusammenarbeit mit Annika Rink und Christian Binz, der auch für die Ausstattung verantwortlich ist. Die Choreographien stammen von Sascha Stead, musikalisch einstudiert wird die Revue von Cynthia Grose und die Band leitet Ulrich Cleves. VVK & AK: 1. Kat: 19,00 € // 2. Kat: 18,00 € // 3. Kat: 16,50 € // Ermäßigt je abzüglich 5,00 € Es gelten Sonderpreise für Schulen. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch unter 0261/85280.

DIE KUFA WIRD UNTERSTÜTZT DURCH DIE STADT KOBLENZ UND DAS MINISTERIUM FÜR BILDUNG, WISSENSCHAFT, JUGEND UND KULTUR DES LANDES RHEINLAND-PFALZ


KUFA | 23

mit Zuschauerüberdachung! Freitag, 27.06.14 · 20:00 Uhr

HELMUT EISEL & SEBASTIAN VOLTZ TRIO Talking Sinatra

Samstag, 28.06.14 · 20:00 Uhr

CAROLINE DU BLED & SCORBÜT Ein deutsch-französischer Chansonabend Sonntag, 29.06.14 · 20:00 Uhr

BERND LAFRENZ

Die lustigen Weiber von Windsor

Montag, 30.06.14 · 11:00 Uhr (Schulvorstellung)

BERND LAFRENZ

Ein Sommernachtstraum

Dienstag, 01.07.14 · 20:00 Uhr

MEDLZ

Samtweiche A-Capella-Pop Ladies aus Dresden Mittwoch, 02.07.14 · 20:00 Uhr Freie Bühne Neuwied präsentiert:

LET’S DO THE TIMEWARP …AGAIN! Freitag, 04.07.14 · 20:30 Uhr 3-10 Jahre

TANGO TRANSIT

Tangomusik für feinsten Hörgenuss!

Sonntag, 06.07.14 · 11:00 Uhr Jazzfrühshoppen mit

SCHRÄGLAGE

Dienstag, 08.07.14 · 10:00 Uhr & 15:30 Uhr KuFa e.V. präsentiert die Koblenzer Puppenspiele:

DER RÄUBER HOTZENPLOTZ Mittwoch, 09.07.14 · 19:30 Uhr

BOP & TERRA NOVA Oldies und mehr

Donnerstag, 10.07.14 · 20:00 Uhr

DIE GRENZGÄNGER

Maikäfer flieg – Lieder von 1914 – 1918 Freitag, 11.07.14 · 20:00 Uhr

KONRAD BEIKIRCHER … singt Celentano

Samstag, 12.07.14 · 18:00 Uhr

SENIORENJAZZORCHESTER

Uli Adomeit feiert sein 50jähriges Bühnenjubiläum

Samstag, 05.07.14 · 20:30 Uhr André Wittlich präsentiert

SONDHEIM? SONDHEIM! Veranstaltungsort: FORT KONSTANTIN, IM FORT KONSTANTIN, 56068 KOBLENZ. Direkt vor dem Fort stehen KEINE Parkplätze zur Verfügung. Bitte nutzen Sie die Parkplätze rund um den Hauptfriedhof (Oberer Zugang und Hüberlingsweg) oder öffentliche Verkehrsmittel (KEVAG-Linien 2 und 12 bis zur Haltestelle „Fort Konstantin“)! Eine Veranstaltungsreihe der Kulturfabrik Koblenz GmbH, Mayer-Alberti-Str. 11 · 56070 Koblenz · Tel. 0261/85280 Tickets-Online & Infos: www.kufa-koblenz.de Vorverkaufsstellen (Auswahl): KuFa: 0261/85280 oder 0261/802813 Reuffel: 0261/3030-777 Koblenz-Touristik: 0261/19433

www.kufa-koblenz.de


24 | EHRENBREITSTEIN Vom Spreewald über die Ostsee an den Rhein:

10 Jahre HAUS 121.

Mia (Nick Wood) Politisches Theater zu Flucht, Asyl, Fremdenhass Premiere 1. Juni 2014 17:00 Uhr Kulturtage Ehrenbreitstein Mit: Annika Woyda, Matthias Krause Regie: Gabriel Diaz Weitere Vorstellung am 14. Juni 2014 19:30 Uhr Das „Theater am Ehrenbreitstein“ inszeniert aus aktuellen, politischen Gründen erstmals ein politisches Theater. Mit dem Stück „Mia“ behandelt es die Themen Flucht, Asyl und Fremdenhass. Wir verstehen dieses Bühnenstück als aktuellen Beitrag zur Meinungsbildung und kulturellen Prägung. Ein Stück über Vorurteile, Fremdheit und Toleranz.

Molière goes Pop Szenenpotpourri frei nach Molière. Eine Zusammenarbeit mit den Künstlern der Gruppe esteinart. Premiere 7. Juni 2014 18:00 Uhr Weitere Termine am 20.und am 27. Juni jeweils um 18 Uhr

Alle sieben Wellen

(Daniel Glattauer & Ulrike Zemme) 13. Juni .2014 • 19:30 Uhr Mit: Mit: Annika Woyda, Matthias Krause Regie: Gabriel Diaz An alle nordwindgebeutelten „Glattauer-Süchtigen“! Die hinreißende Fortsetzung von „Gut gegen Nordwind“ ist da. Spannend, witzig, berührend, genial!

Mobil Unterwegs. Buchen Sie uns gerne auch an anderen Tagen

Der kleine Prinz (Antoine de Saint-Exupéry) Ein Stück für die ganze Familie

Sophie Scholl „Freiheit“ eine eigene Dramatisierung. 70 Jahre nach der Hinrichtung der Geschwister Scholl

Obertal 24 Im Jugendheim an der Kreuzkirche KO-Ehrenbreitstein Karten & Service Telefonische Kartenbestellung Tel. 0171/3295736 oder bestellen Sie online: karten@theater-am-ehrenbreitstein.de Infos www.theater-am-ehrenbreitstein.de

Passend zum Thema der diesjährigen Ehrenbreitsteiner Kulturtage startet am 31.Mai im Atelier HAUS 121 und der Mietgalerie „Kunstbackstube“ eine Ausstellung unter dem Motto „Vom Spreewald über die Ostsee an den Rhein“, einer Werkschau zum zehnjährigen Bestehen des Ateliers HAUS 121. Den ganz persönlichen Rückblick der mittlerweile über die Grenzen von Koblenz bekannten und geschätzten Künstlerin Anja Bogott auf zehn Jahre Dahl Ehrenbreitstein kann man aus verschiedenen Sichtweisen und Ebenen noch einmal miterleben. Von der jungen Studentin, die ganz zufällig in Ehrenbreitstein eine Bude fand und im Dahl hängen blieb, von der jungen Künstlerin, die vor zehn Jahren dort als eine der Ersten ein kleines Atelier eröffnete über die „Kunstbackstube“ zur Kunstresidenz Ehrenbreitstein, vom sozialen Engagement mit Kindern und Suchtkranken bis zu ihrem „Baby“, dem Ehrenbreitsteiner Wochenmarkt, von der Gebrauchskeramik zur künstlerischen Keramik und Verknüpfungen von beidem, von den kontrastreichen weiblichen Akten zu den eher plastischen Frauendarstellungen mit einer Palette von Grautönen. Arbeiten aus zehn Jahren persönlicher und künstlerischer Entwicklung werden ausgestellt zusammen mit Exponaten von Weggefährten und Freunden, die sich selbst wiederum in verschiedenste Richtungen weiterentwickelt haben. Die Besucher können das entstehende Spannungsfeld mitfühlen. Zu den zahlreichen Gästen gehören KünstlerInnen wie Christain Zsagar und Anneliese Geisler, die ihre Ateliers ebenfalls in Ehrenbreitstein haben, oder die GrafikerInnen und BildhauerInnen Claudia Krentz und Doris Weinberger aus Bremen, Mitkow Ivanov aus Höhr-Grenzhausen, Cornelia Hinkel aus Deggendorf, Linda Rönsberg aus Berlin und Kerstin Ax aus Winnigen. Die Fotografen wie Stefan Horch und die Fotografengruppe Fräulein CarlA. In der Ausstellung werden unterschiedliche Blicke auf gemeinsame Themen ebenso zeigt wie persönliche Rückblicke auf die Jubiliarin. 31. Mai 2014 – bis 21. Juni • 31. Mai: 14 bis 21 Uhr Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 15 bis 18 Uhr In den Räumen der Kunstbackstube und des HAUS 121 sowie auf der Straße weitere Informationen: www.anja-bogott.de, www.kunstresidenz.blogspot.com, www.Kunst-back-stube.de • Telefon: 0261 98 86 595


EXPO | 25

Leibhaftig Der menschliche Körper zwischen Lust und Schmerz. Eine Ausstellung in der Kunstkammer Rau (25. Mai 2014 bis 25. Januar 2015) Über die Jahrhunderte hinweg schildert die Kunst den Körper als Medium, an dem sich äußere wie innere Kräfte abzeichnen, die ihn aufbauen in der Lust oder auflösen im Schmerz. Nicht von ungefähr sind es die zerstörerischen Gewalten und Ereignisse des frühen 20. Jahrhunderts, die das Bild des menschlichen Körpers in Malerei und Skulptur bestimmen. Die Ausstellung in der Kunstkammer Rau ist Teil des aktuellen Themenjahrs „Menschliche Dimensionen“, mit dem das Museum verschiedene Ausstellungen programmatisch umklammert. Sie wird am 24. Mai 2014 feierlich von der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, sowie der UNICEF-Schirmherrin, Daniela Schadt, eröffnet. Historischer Ausgangspunkt der Ausstellung ist der 100. Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs. Das Arp Museum Bahnhof Rolandseck will die Schrecken jener ersten globalen Katastrophe allerdings nicht im großen Kriegs-Panorama erfahrbar machen, sondern mit Blick auf den Menschen selbst. 36 Skulpturen und Gemälde aus der Sammlung Rau für UNICEF, ergänzt durch hochkarätige Leihgaben internationaler Sammlungen, illustrieren den Körper in Lust und Schmerz im Wandel der letzten 2000 Jahre. Die Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer, würdigt die Ausstellung: „Täter und Opfer, Leid und Qual der letzten 2000 Jahre erhalten hier in der Kunstkammer Rau be­rührend menschliche Dimensionen. Zusammen präsentiert mit den vielen hochkarätigen Leihgaben, vor allem auch aus unserem Bundesland, wird ­einmal mehr deutlich, welchen Schatz die Sammlung Rau für UNICEF in sich birgt.“ – Die Ausstellung wurde kuratiert von Dr. Susanne Blöcker.

Sonderausstellung im Kulturhaus Oberwesel

Reiseweg Rhein 24. Mai bis 28. Sept., Kulturhaus Oberwesel

Fingerfood Buffets Catering Mario Schreiner fon 01 78/ 7 111889 www.partyservice-koblenz.de

SONDERAUSSTELLUNG Reiseweg Rhein – Schiene, Straße, Wasserstraße

Welche Lust gewährt das Reisen! Dieser Ausspruch von Karl Baedeker, dem „Erfinder“ des gleichnamigen Reiseführers, drückt die Begeisterung der frühen Rhein-Touristen aus. Der Rhein war zwar von alters her ein viel genutzer Verkehrsweg, aber erst die Erfindung der Dampfkraft im 19. Jahrhundert machte ihn zu einem populären Reiseziel. Die Ausstellung im Kulturhaus Oberwesel „Reiseweg Rhein“ zeichnet diese Entwicklung des Rheintals anhand zahlreicher Exponate und Bilder anschaulich nach und erklärt die Besonderheiten der historischen Verkehrslandschaft. Zweifellos das Highlight der Ausstellung ist die riesige Modellbahn-Anlage „Oberwesel um 1950 – vom Bahnhof zum Kammereck“. Vor einigen Jahren begonnen, wurde die Anlage nun erheblich erweitert und dürfte alle EisenbahnFans in Erstaunen versetzen. Exzellente Schiffsmodelle erzählen von einem weniger bekannten Kapitel der Rheinschifffahrtsgeschichte, von der niederländischen Dampfschifffahrts­gesellschaft NSR, die später in der Köln-Düsseldorfer aufging. Fähren sind typisch für den Mittelrhein und ein unentbehrliches Verkehrsmittel. Auch diesen Aspekt der Geschichte greift die Ausstellung mit Modellen klassischer Fährschiffe und wunderschönen historischen Fotos auf. Die Erfindung und Verbreitung des Automobils im 20. Jahrhundert machte aus dem Rheintal endgültig eine moderne Verkehrslandschaft. Zum ersten Mal steht auch dieses Verkehrsmittel im Mittelpunkt einer Ausstellung in Oberwesel, nicht nur in Wort und Bild, sondern auch in Form eines echten Oldtimers aus den 1950er Jahren! info@kulturhaus-oberwesel.de • www.kulturhaus-oberwesel.de Öffnungszeiten: Di – Fr: 10 bis 17 Uhr • Sa, So und Feiertage 14 bis 17 Uhr

OSSER MIT GR -ANLAGE LBAHN MODEL Foto: Knut Schelenz

24. Mai bis 28. September 2014

Kulturhaus Oberwesel, Rathausstr. 23 Telefon 06744 / 714 726

Öffnungszeiten:

info@kulturhaus-oberwesel.de

Dienstag bis Freitag 10 bis 17 Uhr

www.kulturhaus-oberwesel.de Samstag, Sonntag, Feiertage 14 bis 17 Uhr


Anz.Sommerfest-Burg-Namedy

19.05.2014

12:14 Uhr

Seite 1

29. Juni

2014

ab 12 Uhr · Eintritt frei

AUF

SCHLOSS BURG NAMEDY ANDERNACH

Mit allen Sinnen

2014

· Musik mit den Sparking Lights · Begegnungen und Gespräche mit den Künstlern · Friedensgebet der Weltreligionen · Vorstellung der geschaffenen Installationen und Objekte im Park · Märchen für Erwachsene · Tanztheater JAHRE KUNST IM PARK · Vorstellung Dokumentation: · Kunstaktion für Groß und Klein mit der Initiative Breisiger Künstler Entdeckungen I - Gemäldeausstellung mit Maria Amos · Gartentheater „Schneckenalarm“ für Groß und Klein in der Vorburg · Baumklettern mit Fa. Wirges, Bendorf Entdeckungen II - Light Art Performance Fotografie · Trio Caffier & Finsbury Park mit Fabian Ringel · Senioren-Jazzband in concert

10

Alternativprogramm bei Dauerregen im Schloss (Details dazu vorher im Internet www.burg-namedy.de)

SCHLOSS

BURG NAMEDY Veranstaltungen & Konzerte Burg Namedy 56626 Andernach · 02632-48625

www.burg-namedy.de

lichkeiten von e, Herzhafte Köst erliche Getränk TERING, somm CA RS DE AN ALEX ße Leckereien Kaffee und sü


BÜHNE & KONZERT | 27

Mit allen Sinnen den Mittelrhein Musikfestivalsommer genießen

MUSIKALISCHE SCHOKOLADENMATINÉE MIT PATISSERIE PAULY 9. Juni 2014, 11 Uhr, Pfingstmontag, Boppard, Jakobsberg, open-air NOTEN SIND RUND & EIN KONZERT DAUERT 90 MIN Kinderkonzert: So, 15. Juni, 11Uhr Koblenz, Rhein-Mosel-Halle Am UNESCO Welterbetag, 1.6., erwandern die Festivalbesucher das Mittelrhreintal auf musikalische Weise auf Teilen des Rheinsteigs rund um die Burgen „Feindliche Brüder“ und auch die Musiker von Alpcologne lassen sich auf dieses „Wanderabenteuer“ ein: die Alphörner im Gepäck. Hören Sie weit ins ins Rheintal an besonders schönen  Aussichtspunkten entlang des Wanderwegs zwei Alphörner und eine ausdrucksstarke Frauenstimme: von Weltmusik mit Jazz bis zu alpinen Klängen. Auf die botanischen und zoologischen Höhepunkte entlang des Wanderwegs macht Naturführer Manfred Braun die kleinen und großen Mitwanderer aufmerksam. Am 9. Juni erwartet die Festivalbesucher ein Konzert für alle Sinne: La Fleur du Chocolat: eine musikalische Schokoladenmatinée am Pfingstmontag im Innenhof des Jakobsberg Hotel & Golfresorts (ehemalige Klosteranlage): Schokoladen-Kompositionen mit der besonderen musikalischen Note! Pralinés und Schokoladen, live auf der Bühne kreiert von der Meisterpatissière Sabine Pauly aus Bendorf. Gleichsam einer wunderbaren Melodie fügen sich die Schokoladen-Kreationen  mit  großartigen Salonstücken und  Liedern von Marlene Dietrich oder Zarah Leander sowie Swing & Jazztiteln aus den 1930ern des Berlin Shimmy Orchestra zusammen, moderiert von Dirk Zimmer. Am 15. Juni um  11 Uhr eröffnen wir in Koblenz in der Rhein-Mosel-Halle mit einem Familienkonzert die Fußball-WM für Kinder: Noten sind rund und ein Konzert dauert 90 Minuten. Die Rheinische Philharmonie und das Kindertheater Kontra-Punkt beweisen es. Eine Fußballmannschaft, Cheerleader und zwei Stadionsprecher werden bei diesem Fußballkonzert natürlich nicht fehlen genauso wie ein „stürmender“ Tenor, der den entscheidenden Treffer erzielt. Am 18. Juni erleben Sie das Rhine Phillis Orchestra unter der Leitung von Dennis Mackrel mit dem Programm „Jazz goes to Hollywood“ vor dem Koblenzer Schloss. Am 19. Juni um 15 Uhr wartet Marko Simsa auf seine kleinen und großen Konzertbesucher hoch über Braubach auf der Marksburg mit „Tschiribim – Klezmermusik für Kinder»-. Ein Konzert zum Mitsingen und Mittanzen! Die mitreißende Musik jazzelt, jiddelt und funkt. Am 29. Juni erleben die Festivalbesucher auf der Dachterrasse des Koblenzer Blumenhofs die Oper Carmen einmal anders: „Carmen à trois“ als Opera comique. Basierend auf gründlicher Werkanalyse und lustvoller Musikalität greifen Michael Quast & Sabine Fischmann – zum Vergnügen des Publikums – mitunter zu drastischen Mitteln und karikieren das Opernpersonal bis zur Kenntlichkeit à la Karl Valentin. Natürlich geht es um das ewig Weibliche, das ewig Männliche und das ewig Schmissige. Das rebellische Vögelchen, als das Carmen die Liebe besingt, wird nicht gerupft, sondern aus dem Käfig der Opernkonvention befreit. Karten/Infos unter: www.mittelrheinfestival.de (auch mit print@home-Funktion), eMail: karten@mittelrheinfestival.de ,Tickethotline: 0651-9790777

JAZZ GOES TO HOLLYWOOD: RHINE PHILLIS Mit, 18. Juni, 20 Uhr Koblenz, Kurfürstliches Schloss, open-air KLEZMER FÜR KINDER MIT MARKO SIMSA Fronleichnam Do, 19. Juni, 15 Uhr Braubach, Marksburg OPÉRA COMIQUE: CARMEN À TROIS! So, 29. Juni, 19.30 Uhr Koblenz, Blumenhof Dachterrasse ALBRECHT MAYER RECITAL: BONJOUR PARIS Do, 3. Juli, 20 Uhr Neuwied, Abtei Rommersdorf, Abteikirche ANDREA SAWATZKI: MUSIKALISCHE LESUNG So, 6. Juli, 16 Uhr Bacharach, Burg Stahleck open-air

www.mittelrheinfestival.de Telefon 0651-9790777


28 | KOBLENZ

BLOW! Special

CIRCUS MAXIMUS

Sa., 14.06. im Circus Maximus

DO REAL.LIVE: DER WIELAND, LOIFIOR, MILLER, ANTIHELD

19.30 Uhr · 6,-

FR THE WRIGHT THING

Soul, Funk, R&B und Popmusik der Extraklasse, gespielt von einer Band, die jeden überzeugt! …und Jägermeister für nur 1,- Euro! Einlass 20.30 Uhr · Beginn 21.00 Uhr 10,- (für Schüler, Studierende, Auszubildende 8,-)

02 03 03 05 05 08 09

FR THE DANCE THING …und Jägermeister für nur 1,- Euro! 23.00 Uhr (direkt nach dem Konzert) · 5,- (für Besucher des Konzertes ist der Eintritt frei)

SA STATT STRAND KOBLENZ – SILENTDISCO: NO LIMIT! DIE 90ER PARTY VS. ELECTRONICS

20.00 Uhr bis 1.00 Uhr Statt Strand Koblenz

SA SWR3 PRÄSENTIERT: NO LIMIT! DIE 90ER PARTY

Bis 23.00 Uhr Gratis-Prosecco für die Damen! 22.00 Uhr · 4,- / ab 24.00 Uhr · 5,(mit SWR3 Clubcard 50% ermäßigt) MO OFFENES PLENUM DER GREENPEACE GRUPPE KOBLENZ

19.00 Uhr im Restaurant

DO AKTIVENTREFF DER JUSOS

19.00 Uhr im Restaurant

DO CHANGA PRÄSENTIERT: SALSA MACHT SPASS

20.30 Uhr · Eintritt frei FR DAS POP-DECK

DJ Tomde war in seinem früheren Leben Resident-DJ bei den Studentenpartys „Maßlos“ und „die Vorlesung“ und sorgt mittlerweile regelmäßig für den Groove bei unserer No Limit! Die 90er Party. Mit dem Pop-Deck knüpft er an alte Residenz-Zeiten an und spielt tanzbaren Pop, Soul, Funk und House der letzten vier Dekaden. …und Jägermeister für nur 1,- Euro! 22.00 Uhr · 5,-

10 12 13 14 16 17 20 23 24 26 28 29 30 31

SA ALTERNATIVE - INDEPENDENT 90+

Grunge, Pop, Punk, Independent, Guitar, Postpunk, Alternative, Britpop, Elektrorock, Melodycore und Crossover · 23.00 Uhr · 4,- / ab 24.00 Uhr · 5,MO MONTAGSKINO IM KELLER

Von Studenten für Studenten. Ein Kinohit auf Leinwand. Passend dazu: Gratis Popcorn und Chips. 19.30 Uhr · Eintritt frei DI LESEN.REDEN.TRINKEN.

20.00 Uhr im Restaurant

MI LIVE: LOWFIELD, SIAMESE SMILE & GOLDFIELD

20.00 Uhr · 6,-

FR PUNKROCK:HERE COMES THE SUMMER

Punkrock...dargeboten von der zauberhaften Frau Schall&Rauch und dem leicht musikrenitenten Herrn PunkGifa. …und Jägermeister für nur 1,- Euro! 23.00 Uhr · 5,SA RUMPELSTILZCHEN

Deep in the House · 23.00 Uhr · 6,DI KULTURVEREIN BROT UND SPIELE E.V. PRÄSENTIERT: REIMSTEIN – DER KOBLENZER POETRY SLAM · 20.00 Uhr · 4,-

FR CONTACT. Butan Club meets. Contact. Frank Sonic, Jan Hanke, Cheerless, Sebastian Kauth, Tayfun Tufan, Obscure. 23.00 Uhr · 8,-

SA KUNTERBUNT SPECIAL

www.fb.com/WirSindKunterbunt. 23.00 Uhr · 6,MO MONTAGSKINO IM KELLER

Von Studenten für Studenten. Ein Kinohit auf Leinwand. Passend dazu: Gratis Popcorn. 19.30 Uhr · Eintritt frei MI ELTERNABEND – DIE Ü30/Ü40 PARTY!

22.00 Uhr · 5,-

DO ABI-FI MDG LAHNSTEIN

Die Abifi des MDG in Lahnstein Für alle Partywütigen gibt es Prosecco für 1,- und Flaschenbiere ab 2,-. 20.00 Uhr · 4,FR THE CURE VS DEPECHE MODE PARTY

…und Jägermeister für nur 1,- Euro! 22.00 Uhr · 4,-

SA URBAN DANCE ROULETTE

Hip Hop? Soul? Funk? Dancehall? Reggae? Von 22.00 Uhr bis 24.00 Uhr live Jam, danach Dance Roulette! 22.00 Uhr · 5,-

STEGEMANNSTR. 30 · 56068 KOBLENZ · 02 61.3 00 23 57 · INFO@CIRCUS-MAXIMUS.ORG

01 02

UNSER PROGRAMM

WWW.CIRCUS-MAXIMUS.ORG

DJ Caspa live im Circus! Sein Metier besteht aus 70‘s Funk and Soul, Funky Breakbeats und Hip Hop Classics, sowie aus Good Newschool Hip Hop. Das Besondere an DJ Caspers Art zu Mixen, sind die musikalischen Hörspiele mit Storytelling-Hintergrund, wie beispielsweise auf der Funk-Originalsample CD „Obeisance to the source of Hip Hop“.

Live spielt er gerne Newschool Rap Accapellas, 70er Funk Instrumentals oder Originalsamples in Vermischung mit den gesampelten Raptracks – ein fantastischer Ohrenschmaus! Als Vinylliebhaber und Original-SampleDigger ist Caspa in Süddeutschland mit seiner Cookerymusic-Crew live unterwegs, macht eigene Radiosendungen auf dem Sender FreeFM und veröffentlicht Mix CDs die sich großer Beliebtheit erfreuen. Seit ca. vier Jahren produziert er eigene funk-elektronisch angehauchte Breakbeats in seinem Studio „Abtaun Tradition“, woraus dieses Jahr auch der Breakbeat „The Uppercut“ hervorgeht, den er auf dem legendären „Battle of the Year Soundtrack“ veröffentlicht. Sein Set wird an diesem Abend in gewohnter Weise von Percussion Wissard O. Muller und den Resident DJ’s SPK & P-Funk Cafe unterstützt. Auf dass die Katakomben wieder kochen! Line Up: DJ Caspa (Cookerymusic. de/Ulm) DJ Sonar & SPK (P-Funk Cafe) – Koblenz Live Percussion by O. Muller (BLOW! Bonn) Special Deko 23.00 Uhr, Eintritt: 6,- €

PechaKucha Night Koblenz Fr., 27. Juni 2014, 20:20 Uhr, Fort Asterstein

Ihr steht auf Design, Kunst, Kreativität und Technik? Poetry- und ScienceSlams sind genau Euer Ding? Dann haben wir was für Euch: PechaKucha, das innovative Vortragsevent aus Japan, geht in die 5. Runde! Was ist PechaKucha? Ein Abend voller spannender und kreativer Vorträge. Rund 10 Vorträge gibt es an einem Abend. Jeder Vortrag dauert genau 20 x 20 Sekunden. 20 Bilder werden gezeigt. Und zu jedem Bild gibt‘s 20 Sekunden Sprechzeit für den Vortragenden. Macht 400 Sekunden voller Kreativität und Leidenschaft! Und weil dann noch so viel Zeit vom Abend übrig ist, wird danach gefeiert, gelacht und geschlemmt! Mit BBQ und Live-Musik der Tom Browne Band. In Zusammenarbeit mit der Architektenkammer Koblenz/Neuwied präsentiert LEHN.STEIN Die Werbeagentur PechaKucha Night Koblenz Vol. 5. Am 27. Juni um 20:20 Uhr geht‘s los. Location ist Fort Asterstein auf der Pfaffendorfer Höhe. Weitere Info‘s findet Ihr unter www.pecha-kucha-koblenz.de


Ü-30 Party – „Das Original“ Mi., 18.06. auf dem Hof Aspich, Lahnstein auf der Höhe Gerne kopiert und nie erreicht – das ist die „Original“-Ü-30-Party von und mit Kult DJ Micha in der Kulturscheune in Lahnstein. Am Mittwoch 18. Juni ab 20 Uhr (Donnerstag ist Feiertag) steigt die Kult Party wieder in der Kulturscheune auf dem Hof Aspich hoch über Lahnstein, in der wohl urigsten Lokation der Region. Die Party-Crew möchte mit euch den Sommer einläuten und hat den Außen­ bereich daher erweitert. Dort kann man sich nicht nur abseits der Musik auf ein Schwätzchen nieder lassen, sondern auch zugleich mit frisch Gerilltem stärken. Zur Sommerzeit gehören natürlich auch leckere und erfrischende Cocktails. Diese erhält man an diesem Abend zum „Special Preis“. Auf zwei Tanzebenen zu den Hits von Fox bis Rock der 70er, 80er, 90er und aktuellen Charts abtanzen, flirten und feiern oder von der Empore das PartyFeeling beobachten. Alte Bekannte wieder treffen oder neue Freundschaften knüpfen. Kostenloser Großraumparkplatz, kostenlose Garderobe. Um langes Anstehen zu vermeiden sollte man sich für die Ü-30 Party – „Das Original“ sein Ticket im Vorfeld sichern bei, Toto Kratz, Am Plan, Koblenz; Tabak Shop, Am Schängelcenter, Koblenz; Ticket Store Neuwied; Tankstelle Hoffeller, Adolfstraße ­Lahnstein oder einfach an der Abendkasse.

MEGA-KÖLSCH TAG • KÖLSCH 0,80 € FREAKSHOW IN ERINNERUNG AN DEN „SCHWARZEN ABEND“ MITTWOCHS IM DREAMS SA. 07.06. HERZ & BASS DO. 05.06. FR. 06.06.

Die dritte Herz & Bass mit Deep House und Techno

MEGA-KÖLSCH TAG • KÖLSCH 0,80 € ROCKFUSION • OLDIES • AKTUELL • HARD • MELODIC SA. 14.06. SPH BANDCONTEST STADTFINALE 2

DO. 12.06. FR. 13.06.

Bandcontest 19.00-00.00 UHR · danach Aftershow-Party mit SOUNDMIX

MI. 18.06.

REMEMBER 2K

Die ultimative Hitmaschine mit der wir ins neue Jahrtausend gestartet sind!

MEGA-KÖLSCH TAG • KÖLSCH 0,80 € ROCKFUSION • OLDIES • AKTUELL • HARD • MELODIC SA. 21.06. COOLSVILLE LABEL NIGHT

DO. 19.06. FR. 20.06.

HAPPY HOUR VON 23.00-00.00 UHR: FASSBIER 1,- € · JÄGERMEISTER 1,- €

MEGA-KÖLSCH TAG • KÖLSCH 0,80 € ROCKFUSION • OLDIES • AKTUELL • HARD • MELODIC SA. 28.06. ARE YOU INDIE

DO. 26.06. FR. 27.06.

HAPPY HOUR VON 23.00-00.00 UHR: FASSBIER 1,- € · JÄGERMEISTER 1,- €

Immer aktuell: Unser Heft im Internet www.koblenz-kultur.de

BÜHNE & KOBLENZ KONZERT | 29


30 | WWW.CAFEHAHN.DE So. 01.06., 19 h

Fr. 06.06., 21 h

Roberto Capitoni lädt ein:

Entdecken Sie mit sowjetischen GangsterChansons, russischem Folk, leidenschaftlicher Klezmer die verruchte Unterwelt des alten St. Petersburg.

Comedy Club

Volker Weininger Johannes Flöck Marius Jung 12,- € zzgl. VVK-Entgelte / AK 16,- € Förderverein ½ Preis

Mo. 02.06., 20 h

Florian Schroeder ns tpreis äger Kleinku Café Hahn GmbH · Neustraße 15 · 56072 Güls Tel 0261-42 302 · Fax 0261-42 666 · info@cafehahn.de

Preis tr emberg 2006 Baden-Wür ttlinger Krähe 2006 tt Tu Preis träger äger S t. Ingber ter Preis tr Pfanne 2006

Offen für alles und nicht ganz dicht – DIE SHOW Bekannt aus eigenen Shows aus Radio und TV, jetzt mit seinem neu veröffentlichten Buch zu seiner Show. 15,- € zzgl. VVK-Entgelte / AK 19,- €

Mi. 04.06., 20 h

Hans-Joachim Heist ist Heinz Erhardt: r

„noch’n Gedicht“ Bekannt aus de “ „ZDF – heute show Eine besondere Hommage an den Großmeister des Klamauk: Heinz Erhardt lebt!

So. 08.06., 11.30 h

La Minor Ru

12,- € zzgl. VVK-Entgelte / AK 16,- € Förderverein FREI!

Sa. 07.06., 21 h 40 Jahre Fancy Free

Fancy Free & Jubiläumsgäste

Früh dem Latin-Rock und der Musik von Carlos Santana verschrieben ist die Band noch Rockiger geworden und feiert ihr 40-Jähriges Bestehen. Jubiläumsgäste: die Rockbands Fifth Dead, Mayflower und Mr. Roto und Ecksteyn 5,- € zzgl. VVK-Entgelte / AK 8,- € Förderverein FREI!

GA!

18,- € zzgl. VVK-Entgelte / AK 22,- € Achtung: Speisen sind nicht im Eintrittspreis enthalten!

So. 08.06., 20 Uhr – Kuppelsaal – Koblenz Guitar Festival 2014

Philip Catherine feat. Frank Haunschild Electric Trio

GB

1995 Gewinner belgische Django d’Or r 1998 französische Django d’O

Gitarrist Frank Haunschild, Reza Askari (E-Bass) und Volker Reichling (Schlagzeug) 20,- € zzgl. VVK-Entgelte / AK 24,- €

So. 08.06. – Di. 10.06.

Rainer Zufall

ch gefehlt!“ Der Koblenzer Comedy Hejel ist zurück! Premiere des neuen Programm im Café Hahn

Brings

20 Jahre Superjeilezick: die Powerpolka gehört zu den populärsten Songs Kölscher Mundart überhaupt!

15,- € zzgl. VVK-Entgelte / AK 19,- €

Mo. 09.06. Einlass: 10.30

21,50 € zzgl. VVK-Entge

h – Frühstückshow

lte inkl. Brunchbuffet

Sa. 14.06., 19 h

Night of Percussion Music

Fachbereich Percussion der Musikschule Koblenz: Nach bereits 8 erfolgreichen Sessions geht es in diesem Jahr weiter mit dem Drumcircus und der Trash Drumming Group.

Cécile Corbel Quartett FR Feiert Open Air mit Brings ihr 20-Jähriges Bestehen – schnell Tickets sichern! 23,- € zzgl. VVK-Entgelte / AK 30,- € präsentiert:

Festung Ehrenbreitstein Koblenz, Hauptgraben

12,- € zzgl. VVK-Entgelte / AK 16,- € Förderverein FREI!

12,- € (ermäßigt 8,- €) zzgl. VVK-Entgelte

So. 15.06. Einlass: 10.30 h – Frühstückshow

AU SV ER KA UF T

The wild Bobbin�Baboons 25,- € zzgl. VVK-Entgelte inkl. Brunchbuffet präsentiert

ßbild g auf LED-Gro Public Viewin. Juni - 13. Juli 10 Spiele 12und Moderation Live-Bands

Gü ls / fé Ha hn in Ko ble nzwe iß hin ter leg t: Ca bre its tei n, Ko ble nz en Ehr g tun Fes r de f gra u hin ter leg t: au

Bayrischer Frühschoppen – Erleben Sie typisch bayerische Klänge zu bayerischen Spezialitäten!

Sa., 07.06., 20 h, Festung Ehrenbreitstein S-Bühne

Do. 05.06., 20 h

te: Ve ran sta ltu ng sor

Wellbrüder aus’m Biermoos

„Dau Hass mir grad no

19,- € zzgl. VVK-Entgelte / AK 23,- €

The Voice of Brittany Traditionelle Klänge aus Ihrer Heimat und dem Ins trument der Feen: die keltische Har fe.

2005 RUTH – musikpreis ut Der de sche Welt tin Preis len Va rlKa 2007 Großer

TRITT FREI, Stehplatz ElaINtz reservieren unter Sitz p VIP-Plätuezevon hn.de/WM ink l. Barbec www.cafeha

12. Weltmusikfestival Festung Ehrenbreitstein, KOBLENZ

3 Tage - 4 Bühnen - 21 Bands!

25.-27.Juli


WWW.CAFEHAHN.DE | 31

Donnerstag

So. 15.06., 18 h, Alte Kirche Güls Stiftung Alte Kirche & Förderverein Kultur im Café Hahn präsentieren:

Freitag · Samstag

19-22 Uhr – Einlass 18 Uhr

19-22 Uhr – Einlass 18 Uhr

Jazz for Fun

Jazzige Melodien, wortspielerische Texte und feine Gitarrengriffe. Die Eintrittsgelder gehen komplett an die Stiftung Alte Kirche: 15,- € inkl. VVK-Entgelte

Di. 17.06., 20 h – Festung Ehrenbreitstein

Literatur Live & Lecker – USA

Eine exklusive Mischung aus Literatur und Köstlichkeiten aus den USA, dem Land des Barbecue! 33,- € inkl. VVK-Entgelte inkl. Speisen

Fr. 27.06., 19 h, St. Servatius Kirche in Güls, Benefizkonzert mit:

la Filia

Der Mädchenchor des Musikgymnasiums Montabaur unter Leitung von Maria Ramroth, hat sich an die Spitze der jungen Chöre Europas gesungen und deutschlandweit Preise errungen. Die Eintrittsgelder gehen komplett an die Stiftung Alte Kirche und „START“ zur �Förderung junger Mädchen auf dem Weg zum Abitur. 15,- € inkl. VVK-Entgelte

Sa. 28.06. 19 h – Festung Ehrenbreitstein

Grillen mit Kay Ray Ab 16 Jahren!!!

q

Provozierend über- und ergreifend wie kein Anderer! Kay Ray als Grillmeister: nicht verpassen!

36,- € zzgl. VVK-Entgelte inkl. Grillgut, Salate, Saucen, Brotkorb etc.

05.06.

Mr. Pleasant, Terra Nova 12.06. B.B. & The Blues Shacks 19.06. Simon and Garfunkel Revival Band

06.06. 13.06. 14.06. 20.06. 27.06.

Stonehead Stompers Crazy Corner Jazzband Blenz Swing & More Jazzpoint Trio

präsentieren

23. internationales Gauklerund Kleinkunstfestival in der Altstadt, KOBLENZ

3 Tage – 2 Bühnen:

1. -3.August 8.- 10. August

„2x live , 2x lecker !“


GA!

präsentiert:

VIP-aPrbleäcutezveon

inkl. B

, I E R F T Stehplatz EINTRIT unter n e r e i v r e s e Sitzplatz r M W / e d . www. cafehahn Wenn aus 80 Millionen

ein Team wird.

Deutschland feiert mit Bitburger.

Heimspiel ...bis mind. 1 Stunde nach Abpfiff.

“LASST‘S KNACKEN, JUNGS!“ DAS TEAM VON PETER GELHARD NATURDÄRME WÜNSCHT JOGI‘S JUNGS HEISSE SPIELE UND “KNACKIGE“ SIEGE!

…wir verpacken die Wurst. Natürlich! www.peter-gelhard.de


ühne B o t t o L , n e b a Festung tgr Ehrenbreitstein Koblenz, Haup

d l i b ß o r G D E L f u a Public Viewing i l u J . 3 1 i n u J 10 Spiele 12. n o i t a r e d o M d n u Live-Bands

Gemeinsam mit

50 1964 2014

So schmeckt Bayern.

Das Fest auf der Festung: Die neue evm lädt ein!

WER WIRD W E LT M E I ST E R ?

DIE WM-WETTEN 2014

BEI ODDSET

Spielteilnahme ab 18 Jahren. Sportwetten können süchtig machen.

Nähere Informationen unter www.oddset.de. Hotline der BZgA: 0800 1 372 700 (kostenlos u. anonym).

5.7.14 Festung Ehrenbreitstein

Die neue evm lädt zum Fest – am 5.7.2014 ab 17:30 Uhr auf der Festungswiese im Zelt ein. Unser Programm: Opening und WM-Warm-up mit Willi & Ernst / MusicalCompany Rise Up / Public Viewing des WM-Spiels / Reggatter De Blanc / Still Collins (Cover Band)   Freier Eintritt (Mindestverzehr 6,00 €). Kartenverkauf entweder online unter www.cafehahn.de, am 23. und 24.6.2014 im evm-Kundenzentrum Schloßstraße 42, Koblenz, oder an der Abendkasse. Pendelbusse werden angeboten.

Kreuzberg Koblenz

Andernacher Straße 238 | Tel. 0261 - 8 89 97 82 Hohenzollernstraße 132 | Tel. 0261 - 1 48 50 edekamarkt.kreuzberg@t-online.de

BEII UNS NS KÖNNEN KÖ ÖN NNEN N N F ANS S PUNKTEN PUNKTE KT TEN T TE EN FANS • Neuwied ed • Ma Mayen • Ande ndernach h • Mülheim m-Kärl rlich • Bad

N Neuena nahrr-Ahrweiler -A Ahrw weile er

Auch online erhältlich www.sporthaus.de www.sporthaus.de

Kreuzberg auch bei Besuchen Sie uns!

Besuchen Sie uns auch unter www.edeka-kreuzberg.de oder auf facebook.

Mo. bis Sa. von 8:00 – 21:00 Uhr

WELTERBE OBERES MITTELRHEINTAL SCHLOSS STOLZENFELS Koblenz

SEIT ÜBER

20 JaHR EN STARK

FÜR KOBLENZ

Ob Besuch, Führung oder Event – wir machen Geschichte lebendig!

www.burgen-rlp.de


34 | BAUEN BOPPARD & UMWELT

Nachhaltige Ressourcen nutzen! z. B. Terrassenholz aus Deutschland

haltbarer als viele Tropenhölzer (Bangkirai etc.)

z. B. Terrassenholz aus Unterwasserernte

RUDI HEHL

kein lebender Baum wird gerodet ebenfalls beste Haltbarkeitsklasse 1 Sehr preiswerte Ware

WIESENSTRASSE · 56422 WIRGES TEL. 02602 - 60272 · FAX 02602 - 80658 E-MAIL: LASS-LEBEN@ONLINE.DE WWW.LASS-LEBEN-NATURBAUSTOFFE.DE

Naturbaustoffe

NIEDRIGENERGIEHAUS • PASSIVHAUS

ARCHITEKTUR · PLANUNG · AUSFÜHRUNG

Ganzheitliche Gestaltung Ihrer Lebensräume

Hausplanung Individuelle Planung von Ein- und Zweifamilienhäusern Innenarchitektur Entwurf und Planung von Privat- und Geschäftsräumen Feng Shui Harmonische Gestaltung nach Ihren persönlichen Bedürfnissen

Dipl. Ing. Susanne Bildhauer Im Schlossgarten 2 56170 Bendorf Fon 0 26 22 16 79 64 www.innenarchitekturundfengshui.de

Ch. Blum Holzbau GmbH Riemenschneiderstraße 2 56566 Neuwied-Gladbach Fon 0 26 31 - 92 44 - 0 Fax 0 26 31 - 92 44 - 19 info@blum-holzhaus.de www.blum-holzhaus.de

Feng Shui – eine Mode-Erscheinung? Ein Interview mit Frau Dipl. Ing. Susanne Bildhauer Ist Feng Shui aus Ihrer Sicht eine Mode-Erscheinung? Nein, ganz sicher nicht. Feng Shui ist im Kern eine ganz alte Raum-Harmonie-Lehre, die auf der Beobachtung der Natur, ihren Energiegesetzen und Wirkung auf den Menschen beruht. Das was daraus gemacht und wie es dargestellt wird, ist eine ModeErscheinung und kommt und geht – das Wahre bleibt und kann uns Menschen zu einem ausgeglichenen und harmonischen Lebensumfeld führen. Ist Feng Shui nur für Menschen, die daran glauben? Gut eingesetztes Feng Shui wirkt und beeinflußt uns alle sehr positiv, ob wir daran glauben oder nicht. Hier haben die Quantenphysiker entscheidende wissenschaftliche Entdeckungen gemacht und bewiesen, dass alle Materie im Kern Energie ist, die nur so dicht und schnell schwingt, dass wir diese als „harte Materie“ wahrnehmen. Hinzu kommen die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, danach sind wir uns selbst nur zu 4% bewußt, 96% läuft unbewußt ab. So fühlen wir uns den Energien, die in uns sind und uns umgeben oft „ausgeliefert“ oder „fremdbestimmt“. Hier liegt der Ansatz im Feng Shui: Die Ursachen und das was dahinter liegt erkennen und bewußt machen. Nur wenn uns bewußt ist, was für Energien in und um uns wirken, können wir diese verändern. Der nächste Schritt ist es eine bewußte Entscheidung, diese Energien, da wo es uns möglich ist, positiv zu beeinflußen und so auf unser Wohlbefinden und unsere Ausstrahlung einzuwirken. Dies auf Grundlage der Naturgesetze und nicht künstlich, bedeutet immer wieder fühlend mit dem Menschen in seinem persönlichen Umfeld kreativ zu arbeiten – von innen nach außen und von außen nach innen, wie bei einer Hausplanung. Wie gehen Sie bei einer Feng Shui Beratung vor? An 1. Stelle steht der Mensch mit seinen persönlichen Bedürfnissen – was ist sein Anliegen? Wie ist die Ausgangssituation – innen und außen? Was möchte er verändern oder umgestalten? Bei einer Feng Shui Beratung gibt es für mich 3 größere Themenbereiche, die auch einzeln bearbeitet werden können: Radiästhesie-Messung nach Erdstrahlung, Wasseradern, Elektrosmog und alten Energien, z.B. von Verstorbenen oder nach Trennungen. Mit effizienten Entstörprodukten auf Grundlage der Quantenphysik und energetischen Reinigungsmethoden werden die Energien spürbar und dauerhaft positiv verändert, dies wird durch Ganzheitsmediziner und Heilpraktiker bestätigt. Formschule – hier werden die Energieflüsse im Raum, Haus oder auf dem Grundstück analysiert und Vorschläge zur positiven Veränderung gegeben, dazu gehört die Haus- und Garten-Architektur und innenarchitektonische Gestaltung mit Möblierung, Farben, Licht... Kompaßschule mit den 8 Lebensbereichen – wo fließt es nicht richtig? Was sind meine Brennpunkte, z.B. Beziehung, wie zeigt sich das in meiner Wohnung? Hier kann ein persönliches Coaching die tieferen Themen und energetischen Schleifen in denen wir hängen bewußt werden lassen und Impulse für Veränderung geben – von innen nach außen und von außen nach innen. Welche Ausbildung und Erfahrung bringen Sie mit? Ich habe Architektur/Innenarchitektur in Stuttgart studiert und eine abgeschlossene Ausbildung mit Diplom. Die energetischen Zusammenhänge und was uns Menschen steuert, hat mich schon von Jugend an interessiert und mit 17 Jahren habe ich schon Hesse gelesen und mich für Psychologie interessiert. Vor 20 Jahren kam ich über Heilfasten, gesunde Ernährung nach Dr. Bruker und Seminare bei Christian Opitz zu Feng Shui. In Feng Shui habe ich eine abgeschlossene Ausbildung mit Diplom und nun 15 Jahre Berufserfahrung. Innere Arbeit und eine abgeschlossene Ausbildung in System. Familienstellen und NLP runden meine „Werkzeugkiste“ ab. Diese stelle ich gerne allen Menschen zur Verfügung, die den Wunsch nach Veränderung und einem harmonischen Lebensumfeld haben. Vielen Dank für das interessante Gespräch.


BAUEN & UMWELT | 35

UMWELT-TAG 2014 Das Umweltamt der Stadt Koblenz veranstaltet zusammen mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH, dem Bau und Energienetzwerk (BEN) Mittelrhein e. V. und dem Koblenzer Institute for Social & Sustainable Oikonomics – ISSO den Umwelt-Tag 2014: Am Sa., dem 7. Juni 2014 dreht sich rund um den Jesuitenplatz in Koblenz dabei alles um das Thema „Klimaschutz und Energie“. In der Zeit von 12 – 17 Uhr bieten Informationsstände, Mitmachangebote, ­Vorträge und eine Podiumsdiskussion einen Einblick, was bereits getan wird, was möglich ist. Dabei geht es besonders auch um die Frage wie man den eigenen „inneren Schweinehund“ vielleicht austricksen kann, um künftig noch ­ effizienter mit Energie umzugehen. Mit einer kleinen Ausstellung von Elektrofahrzeugen vom Auto über Pedelec bis zum Segway gibt die KEVAG einen Einblick in die Welt der Elektromobilität. Einige Fahrzeuge können auch Probe ­ gefahren werden. Im Rahmen des Vortragsangebots verschafft Umweltpsychologe Dr. Dirk ­ Scheffler einen Einblick, was uns im täglichen Leben bremst, umweltfreund­ licher zu handeln und was wir selbst mit kleinem Aufwand unternehmen ­können. Die Schülerin Lena wird die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-thePlanet und ihr Engagement als Botschafterin für Klimagerechtigkeit p ­ räsentieren. Beide Referenten sowie Roland Horne (Leiter der Landeszentrale für Umweltaufklärung) und Regine Gwinner

(Chefredakteurin des Magazins Verträglich Reisen) gehören zu den Podiumsgästen des anschließenden ISSO | talk zum Thema „Vom Reden zum Handeln - Wege zu einem zukunftsfähigen Lebensstil“. Moderiert wird die Talkrunde von Beatrix Sieben, die sich auf ­interessante Beiträge, auch aus dem Kreis der Besucher freut. Aufgelockert wird das Vortragsangebot durch musikalische Einlagen des Chors Via Nova Koblenz e.V.. Die Koblenzer Umweltinitiativen und -verbände, das Umweltamt und die Lokale Agenda 21 stellen auf dem Jesuitenplatz, auf dem Willi-Hörter-Platz und dem Schulhof des Görres-Gymnasiums ihre Aktivitäten und Beiträge zum Klimaschutz vor. So werden der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), ÖKOSTADT Koblenz, Oikos Koblenz, der Regioverein Koblenz, das Umweltnetzwerk Kirche Rhein-Mosel und der Verkehrsclub Deutschland (VCD) vertreten sein. Ebenso wie das Bau- und EnergieNetzwerk Mittelrhein e.V., die Energieagentur Rheinland-Pfalz und das ISSO-Institut, die Kooperationspartner des Umwelt-Tags.

Nachdenken für Beleuchtung, Fernsehen, Computer und alle typischen Verbrauchsstellen im Haus genutzt wird. Für Kinder wird es einen Malwettbewerb zum Thema geben. Aus den ­ eingereichten Bildern wählt später eine Jury die besten Werke aus: Sie sollen in einem Kalender veröffentlicht werden. Die Jugendwerkstatt der Görlitz-Stiftung und das Kinder-Technik-Ferien-Camp der Universität Koblenz-Landau bieten Gelegenheit selbst aktiv zu werden: Beim Workshop „Energie-Hits für Power-Kids“ warten an mehreren Stationen einige überraschende Erfahrungen auf die jüngeren Besucher. Daneben steht auch die Mobile Spiele Kiste des Jugendamts zur Verfügung, um sich zu bewegen. Das Umweltamt, ISSO, BEN Mittelrhein e.V., die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH und alle beteiligten Aussteller freuen sich auf Ihren Besuch mit interessanten Gesprächen und Diskussionen.

Insbesondere für die jungen Besucher gibt es eine ganze Reihe von Mitmachangeboten auf dem WilliHörter-Platz und dem Innenhof des Rathausgebäudes II. Ein Energiefahrrad steht zur Verfügung, um einmal zu erfahren, wie Schweiß treibend es ist, die Energie zu erzeugen, die täglich ohne großes

Klimaschutz & Energie

Umwelt-Tag 2014

Samstag, 7. Juni | 12 – 17 Uhr | Jesuitenplatz

Zum Mit-Denken:

Historischer Rathaussaal (Rathausgebäude I, Zugang Jesuitenplatz) 13.40 – 13.55 Chor Via Nova Koblenz e.V. 14.00 – 14.30 Vortrag: “Enwicklung eines zukunftsfähigen Lebensstils – Barrieren und Wege aus umweltpsychologischer Sicht” Dr. Dirk Scheffler 14.35 – 14.50 Chor Via Nova Koblenz e.V. 14.55 – 15.30 Projektpräsentation: “Stop talking – Start planting” Lena, Botschafterin für Klimagerechtigkeit, Plant-for-the-Planet 15.40 – 17.00 ISSO | talk (Podiumsdiskussion): „Vom Reden zum Handeln – Wege zu einem zukunftsfähigen Lebensstil“

Zum Mit-Denken:

Vom Reden zum Handeln – Wege zu einem zukunftsfähigen Lebensstil: Vorträge und ISSO | talk

Podiumsgäste: • Dr. Dirk Scheffler (Umweltpsychologe) • Lena (Botschafterin für Klimagerechtigkeit, Plant-for-the-Planet) • Roland Horne (Leiter Landeszentrale für Umweltaufklärung)

Zum Mit-Machen:

Zum Mit-Machen:

Energiefahrrad • Jugendwerkstatt • „EnergieHits für Power-Kids“ • Malwettbewerb für Kinder • MobileSpieleKiste • Kinder Technik Ferien Camp • Vom Segway bis zum Auto – Elektrofahrzeuge zum Ausprobieren

Zum Mit-Nehmen:

Infostände von Umweltverbänden, Umweltinitiativen und der Stadt Koblenz

Willi-Hörter-Platz | Innenhof Rathausgebäude II | Schulhof Görres-Gymnasium • Energiefahrrad (Görlitz Stiftung) • Jugendwerkstatt Energie & Technik (Görlitz Stiftung) • Kinder Technik Ferien Camp (Universität Koblenz-Landau) • Malwettbewerb für Kinder • MobileSpieleKiste (Jugendamt der Stadt Koblenz) • Vom Segway bis zum Auto – Elektrofahrzeuge zum Ausprobieren (KEVAG) • Workshop “Energie-Hits für Power-Kids“ (Netzwerk Umweltbildung Rhein-Mosel)

Zum „Mit-Nehmen“:

Jesuitenplatz | Willi-Hörter-Platz | Schulhof Görres-Gymnasium • Allgemeiner Deutscher Fahrradclub (ADFC) e.V. • Bau- & EnergieNetzwerk (BEN) Mittelrhein e.V. • Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) e.V. • Energieagentur Rheinland-Pfalz • ISSO-Institut • KEVAG (Elektromobilität) • Lokale Agenda 21 Koblenz • ÖKOSTADT Koblenz e.V. • Oikos Koblenz • Regioverein Koblenz e.V. • Umweltamt (KESch, Klimaschutz in Koblenz, Elektromobilität) • Umweltnetzwerk Kirche Rhein-Mosel e.V. • Verkehrsclub Deutschland (VCD) e.V.


36 | LAHNSTEIN

06/14 06/07–17/08 IN F O : WWW.LAHNSTEINER-BURGSPIELE.DE LAHNSTEINER BURGSPIELE: LA CAGE AUX FOLLES Inszenierung: Friedhelm Hahn

24/07 | 20 UHR

LAHNSTEINER BURGSPIELE: BEST-OF MUSICAL Neue Gala anlässlich der Burgspiele mit der Live-Band des musikalischen Leiters, Ulrich Cleves

la cage aux folles AB JULI BEI DEN LAHNSTEINER BURGSPIELEN VORVERKAUF AB SOFORT

08/10–19/10

WOCHENEND UND SONNENSCHEIN Inszenierung: Klaus-Dieter Köhler

30/10–23/11

3 MUSKETIERE Inszenierung: Friedhelm Hahn Karten erhalten Sie online über www.ticket-regional.de/lahnstein Vorverkaufsstellen (Auswahl): Koblenz-Touristik, Buchhandlungen Reuffel und Heimes, Ticket-Service Lahnstein, Altstadtlädchen Lahnstein www.nassau-sporkenburger-hof.de Theaterbüro: 02621 - 61 06 45


LAHNSTEIN | 37


38 | ÜBERREGIONAL

29. Internationaler ADAC Truck-Grand-Prix Jupiter Jones rocken am Freitag Der 29. Internationale ADAC Truck-Grand-Prix (18. bis 20. Juli) – eines der großen Highlights am Nürburgring.

„Still“! Wer kennt den Titel der Deutschrocker ­Jupiter Jones nicht? Der im Radio meist gespielte deutschsprachige Song des Jahres 2011. Ganz und gar nicht „still“ wird es beim diesjährigen ­Truck-Grand-Prix: denn die Jungs von Jupiter Jones sind die Headliner am Freitagabend. Die vier sympathischen Jungs werden mit ihrer Mischung ­ aus Pop & Rock die Ladeflächen der LKW in der Müllenbachschleife zum Beben bringen. Damit unterstreichen die Veranstalter einmal mehr: Der Truck-Grand-Prix ist sehr viel mehr als eine Motorsportveranstaltung. Show und Musik zum ­

­ nfassen – nirgendwo gibt es das so hautnah und A ungeschminkt wie beim Internationalen ADAC Truck-Grand-Prix am Nürburgring. Neben der Truckrace-Europameisterschaft können sich die ­Zuschauer auf atemberaubende Stunts und große Stars auf der Open-Air-Bühne freuen. Auch das Rahmenprogramm bietet ein Highlight nach dem Nächsten: neben den Rennen der Nascar-Serie werden die Gymkhana Speed Driftprofis mit ihren Shows für packenden Motorsport sorgen. Und auch im Fahrerlager und Messepark ist die Hölle los. Hier kann man den Mechanikern beim

Schrauben und Werkeln zuschauen oder man lässt sich auf Bullenreiten oder eine der vielen Attrak­ tionen der nahezu 100 Aussteller ein. Die Nutzfahrzeugbranche nutzt den ADAC Truck-Grand-Prix seit Jahren als Industriemesse. Lkw-Hersteller und Zubehör-Firmen schlagen während der Tage auf ­ dem Ring im Messepark ihre Zelte auf und präsentieren sowohl dem Fachpublikum als auch ­ der breiten Masse ihre Produktpalette. Ein Tagesticket ist bereits ab 30 Euro verfügbar, das Wochenendticket gibt es schon ab 42 Euro. Informationen zu den neuen Ticketkategorien erhalten Sie unter www.truck-grand-prix.de oder unter 0261/1303300 (Werktags 8-18 Uhr und samstags 8-13 Uhr).

29. Internationaler ADAC

18. – 20. Juli 2014

TRUCK-GRAND-PRIX

18. – 20. JULI 2014 Tickets unter: Anzeige_TGP_2114_325x235_4c.indd 1

NÜRBURGRING

www.truck-grand-prix.de

Hotline 02 61 / 13 03 310

(14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz) 19.05.14 13:07


LAHN | 39

ROSENBALL 2014

THE LOFT CONNECTION

Sa., 5. Juli, 19 Uhr, Kurtheater Bad Ems

Jeden Montag bis Oktober, 16 Uhr, Kurpark Bad Ems

Die diesjährigen Stargäste der Galaveranstaltung sind der bekannte ­ Entertainer und Sänger Randolph Rose und Akrobat Ronny ­ ­Robix. Randolph Rose ist ein Entertainer aus der Nähe von Hannover und feierte zur Glanzzeit der ZDF-Hitparade mit seinen Hits wie, „Hell strahlt der Mond für dich mein Silver­ moon-Baby“ oder „Silvias Mutter“ große Erfolge. Er ist ein Vollblutmusiker, der von ­Sammy Davis jr. und Dean Martin ausgebildet wurde. Randolph Rose trat sogar als Vorprogramm von Sammy Davis jr. in den USA auf. Mit seiner Frank ­Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis jr.-Show, wird er auch beim Rosenball nicht nur seine Hits, sondern auch internationale Evergreens präsentieren. Zu seinem Programm gehören an diesem besonderen Abend neben Schlager und Pop, auch internationale Swing und Rock’n’Roll-Melodien.

Die Jazzband „The Loft ­Connection“ wird von Mai bis Oktober jeden Montag um 16 Uhr im Musikpavillon in Bad Ems Kurkonzerte geben, die jedoch bei schlechtem Wetter im Marmorsaal stattfinden. Unter dem Motto„Swing & More“ werden die Musiker das ­ Publikum mit hochkarätiger Jazzmusik begeistern.

Ein weiterer Höhepunkt des Ballabends ist der Auftritt des Akrobaten Ronny Robix. Der Artist präsentiert dem Publikum zwei verschiedene Darbietungen, die von Mozarts Zeiten, der Klassik, bis zur Moderne der heutigen Gala- und Varieté-Szene reichen. Seine Eigenwilligkeit und die Nähe zum Publikum zeichnen diese kraftvollen Balanceakte besonders aus. Extreme Körperbe­ ­ herrschung und kraftvolle ­Performance sind die Merkmale beider Shows. Die Galaband „Noble Composition“ sorgt für die abendliche Untermalung und animiert die Gäste zum Tanzen. Gegen Mitternacht wird die neue Rosenkönigin von dem bekannten Moderator Frank Ackermann verkündet. Anwärterinnen auf den Thron für die Folgeregentschaft der Rosenkönigin 2014/2015 können sich gerne, mit der Aussicht auf freien Eintritt, vorab beim Staatsbad-Veranstaltungsteam bewerben.

Eintritt: 36 € / 39 € Eintrittskarten und Tischbestellung Staatsbad-Ticket, Römerstr. 8, 56130 Bad Ems  02603 973-120  02603 973-100 MO-FR 10-12 Uhr und 16-18 Uhr ticket@staatsbad-badems.de www.staatsbad-badems.de Parkhaus „Kurviertel“-Grabenstraße

Als Frontfrau agiert die renommierte Jazz-Sängerin Aniko Kanthak. Begleitet wird sie von dem international geschätzten Pianisten und Pedalbassspieler Hans-Günther Adam, sowie dem Schlagzeuger Dominik Wimmer. Die beiden Musiker sind Mitglieder des Rhine Phillis Orchestra, der Big-Band des Staatsorchesters Rheinische Philharmonie. Zu ihrem Repertoire gehören viele ­Standardwerke aus der Jazz-, Pop- und Rockmusik. Die Band komponiert auch eigene Musikstücke, die durch Spontanität und Spielfreude den Zuschauern Freude bereiten. „The Loft Connection“ bieten bei ihren Auftritten die Möglichkeit, das Leben zu genießen und den hektischen Alltag hinter sich zu lassen. Bei Regen finden die Konzerte im Marmorsaal statt. Der Eintritt ist frei!


40 |

Traumhafte Sommernächte Feen, Elfen, Waldkobolde, zauberhafte Schelmereien, pure Romantik, buntes Treiben und die ganz, ganz große Liebe! In Shakespeares „Sommernachtstraum“ ist alles, was einen Sommerabend traumhaft machen kann. Eine funkensprühende Sprache, lebensfroher Witz, tiefsinnige Weisheiten und Herzen, die fliehen und fliegen, machen dieses Stück zum Inbegriff dessen, wofür der Sommer steht. Hitzig geht es zu, rasant, bestens gelaunt und erfrischend.

im

HÔTEL PASTIS***

Hotel • Restaurant • Kleinkunstbühne 6.6. THE BACKBEAT (ROCK & BLUES)

the BACKBEAT, eine 6-köpfige Band aus Koblenz, die seit ca. fünf Jahren in der jetzigen Besetzung zusammenspielt, ist angetreten, um den Musik-Einwegproduktionen steriler Computer und den aufgeblasenen Mega-Acts zeitlose Rockund Blues Klassiker aus fast allen Musikepochen entgegenzusetzen. VVK 10,– € / AK 12,– € · Einlass: 18.00 Uhr · Beginn: 20.00 Uhr

20.6. DIRKO JUCHEM ACOUSTIC TRIO

Dirko Juchem gehört zu den angesagtesten Jazz-Flötisten unserer Zeit. Mit seinen vielen Flöten, über Alt- und Bass-Querflöte, bis hin zur spektakulären zwei Meter hohen Kontrabassflöte und der Chinesischen DIZI-Flute brennt er bei seinen LiveKonzerten ein wahres FlötenFeuerwerk ab. Bei diesem Konzert wird Dirko Juchem mit seinem „Acoustic Trio“ auftreten. Gerade in der „unplugged“ – Besetzung seines Trios kommen die Feinheiten der einzelnen Songs auf besonders intime Weise zur Geltung. VVK 12,– € / AK 15,– € · Einlass: 18.00 Uhr · Beginn: 20.00 Uhr

Shakespeares Sprache ist ein bisschen aufgefrischt und aktuell nachpoliert, die Schauspieler bester Laune, die Kostüme opulent und so kommt der „Sommernachtstraum“ als pralles Theaterstück auf die Bühne, das keine Wünsche an ein sommerliches Theatererlebnis offen lässt. Die Geschichte um zwei Liebespaare, die sich sowohl im Wald, als auch in der Liebe verlaufen, ist nur ein Teil der üppigen Handlung. Ebenso aufregend ist der leidenschaftlich liebevolle kleine Kampf, den sich Feenkönigin und Feenkönig liefern. Durcheinandergewirbelt wird all das von Puck dem Kobold, der die ohnehin schon nicht vorhandene Herzensordnung endgültig aus den Fugen hebt. Und als ob all das nicht schon genug wäre, tauchen dann auch noch ein paar Handwerker auf, die in Ihrer Unbegabung das Theater vollends auf den Kopf stellen.

Jubiläums-Highlights & neuer röhrig-Kultur-Newsletter Gratis Bus-Transfer zu Veranstaltungen der Region Jeden Monat gibt es jetzt noch mehr Highlights im röhrig-Kultur-Newsletter, der gratis unter 02672/68-900 abonniert werden kann. Ab Treis-Karden und entlang der Moselstrecke wird es einen Gratis-Bus-Transfer zu besonderen Veranstaltungen in der Region geben, wie am 05. Juni zu der „Summer OldieNight“ auf der Koblenzer Festung mit „TERRA NOVA“. Im günstigen röhrig-VVK gibt es die Karten für die Events „röhrig-forum on tour“, wie am 20. Juni in Pillig mit Dirko Juchem und seinem Akustik-Trio. Als beliebte Geschenk-Idee zu „15 Jahre Kulturbühne im Baumarkt“ wird das günstige Jubiläums-KulturAbo angeboten. Hier kann man unter fünf verschiedene Veranstaltungen wählen von der „Ladies Comedy-Night“ bis zum A-Cappella Konzert „Riesling Harmonists“. Informationen im Kultur-Newsletter gibt es zu zwei besonderen Highlights, die dreitägige Jubiläums-Kultur-Reise nach Berlin und die „Fly and help“ Benefiz-Gala mit Rainer Meutsch. In jedem Monat werden exklusive Eintrittskarten unter den Beziehern verlost. Mehr zu den Jubiläums-Highlights erfährt man unter www.roehrig-forum.de.

15 Jahre

Sommertheater

im Winzerhof von Schleinitz Kirchstr. 22 · Kobern-Gondorf Freitag, 27. Juni / Samstag, 28. Juni, 20 Uhr, 15 €

27.6. GIPSY-TRIO KOBLENZ

Das Gipsy Trio Koblenz mit Taylor Paucken, Joachim Müller und Romano Säger hat sich ganz dem Gipsy-Swing eines Django Reinhardts verschrieben. Mit Sologitarre, Rhytmusgitarre und Kontrabass spielen die 3 Musiker bekannte Swing-Standards, Bossas und Eigenkompositionen. Dabei besticht die Formation nicht nur durch ein anspruchsvolles Zusammenspiel, sondern auch durch die fantasievollen Eigenkompositionen von Taylor Paucken. VVK 10,– € / AK 12,– € · Einlass: 18.00 Uhr · Beginn: 20.00 Uhr

Moulin Bleu – Die Blaue Mühle (Premiere)

Eine Mühle in einem Seitental der Mosel – Das Leben der Müllersleute in einer lockeren Szenenfolge durch die Höhen und Tiefen der deutschen Geschichte. Schicksalhaft, voller Witz, Komik und Bauernschläue. Mit diesem Stück wurde vor 15 Jahren das Sommertheater in der Winzerscheune eröffnet. Mit Angelika Dormeyer, Gerlind Wriedt, Michaela Jubelius, Wolfgang Lemhöfer, Helmut Kirchwehm, Norbert Schreiner, Hermann-Josef Laux und Arwed Werner. Von Wolfgang Lemhöfer. Regie: Angelika Dormeyer Sonntag, 29. Juni, 20 Uhr, 15 €

Einlass Abendveranstaltungen: 18 Uhr / Beginn: 20 Uhr  Tickets online unter www.hotelpastis.de oder www.ticket-regional.de Das La Bajeux jetzt auch mit gemütlicher Theke und Guinness vom Fass! Freitag und Samstag ab 18.00 Uhr geöffnet Hôtel Pastis*** –Art-Hotel und Kleinkunstbühne Elztalstraße 1 in Pillig Tel. 02605/8495727 • www.hotelpastis.de

Herren im Bad … und andere Geschichten

Loriot-Abend mit Gerlind Wriedt, Helmut Kirchwehm und Norbert Schreiner. Regie: Gabriele Nickolmann

Karten u. Infos: Tel.: 02607/9739007 · Fax: 02607/972022 www.sommertheater-kobern.de · E-mail: info@sommertheater-kobern.de


MAYEN | 41

US-Jazz-Star in Mayen

Brückenstraßenfest 2014

Di., 17. Juni, 19 Uhr, Burghalle Mayen Jazzprofis aus den Reihen der Rheinischen Philharmonie präsentiert die Stiftung LAPIDEA für Kunst und Kultur am 17. Juni in Mayen. Gemeinsam mit der Bigband des MeginaGymnasiums gestaltet das Rhine Phillis Orchestra den Konzertabend. Das Jazzorchester der Rheinischen DI, 17.0 6.2014 Philharmonie hat einen begnadeten Jazz-Profi im Gepäck: Dennis Mackrel, der ehemalige Chef des weltberühmten Count Basie Orchestra, übernimmt die Musikalische Leitung der Phillis. Dem Konzert geht eine intensive Arbeitsphase mit Dennis Mackrel voraus: Die Bigband des Megina-Gymnasiums Mayen hat bereits im Vorfeld des Konzertes unter ihrem musikalischen Leiter Gerd Schlaf Originalarrangements des Count Basie Orchestras und der Glenn Miller Big Band, aber auch speziell für eine aus 40 Mitgliedern bestehende Big Band arrangierte Titel von Klaus Doldinger („Tatort Theme“) , Bill Conti („Gonna fly now“) und bekannte Soundtracks aus den James Bond Filmen einstudiert. Wie immer bei Konzerten der Rhine Phillis sind auch an diesem Abend neben Mitgliedern der Rheinischen Philharmonie Jazzprofis aus der WDR Big Band und hr Bigband als Solisten zu Gast. Karten: Bell Regional, Touristikcenter Mayen, Tel.: 02651-494942; tickets@touristikcenter-mayen.de Eintrittspreise: 13,50 EUR für Erwachsene und 5,00 EUR für Jugendliche Stiftung für Kunst und Kultur

Burgha lle Einsteins Mayen traße 3– Beginn 5 19:00 Uh r

Vorverkauf: Bell Regional | Touristikcenter | Rosengasse 5 | 56727 Mayen Tel.: 02651 – 494942 | Fax.: 497844 tickets@touristikcenter-mayen.de

Bigband des Megina-Gymnasiums Mayen Musikalische Einstudierung und Leitung: Gerd Schlaf

Dennis Mackrel

Eintrittspreise: 13,50 EUR für Erwachsene, 5,00 EUR für Jugendliche

The Rhine Phillis Orchestra (Das Jazzorchester der Rheinischen Philharmonie)

Nicht nur im Innenhof der Genovevaburg sind die Burgfestspielerinnen und – spieler zu sehen. Nein, auch beim diesjährigen Brückenstraßenfest am 21.6.2014 kann man die Schauspielerinnen und -spieler hautnah erleben. Hier werden Kostproben der verschiedenen Theaterstücke „auf der Straße“ gegeben. Am Brückentor und in der Brückenstraße wird hierzu alles bunt und orientalisch geschmückt. Man fühlt sich wie in den Märchen aus „1001 Nacht“.

morysonundco.de

Natürlich wird auch sonst ein schönes Programm geboten: Neben dem Highlight der Newcomerband „Redlips“ werden die Kinderchöre „Sylvester-Spatzen“ und „Goldkehlchen“ singen. Außerdem wird eine Bauchtänzerin uns mit ihrem Auftritt verzaubern. Für die Kinder ist wieder ein historisches Karussell vor Ort! Und es wird viel Leckeres zum Genießen geboten: orientalische Getränke und Naschereien, sowie Altbewährtes wie Crêpes und Curry-Wurst. Ein Besuch lohnt sich!


42 | ANDERNACH

Juni 2014 Freitag, 27.06.2014, 9.00 Uhr und 11.00 Uhr, Samstag, 28.06.2014, 15.00 Uhr, Mittelrheinhalle MUSICAL „MAX DER REGENBOGENRITTER“

ALTE STADT MIT NEUEN IDEEN KULTURAMT DER STADT ANDERNACH

Detaillierte Informationen erhalten Sie im „KulturPunkt“ Historisches Rathaus, Hochstraße 52-54, 56626 Andernach. Tel. 02632/922-370 · www.andernach.de

Öffnungszeiten: Mo. bis Mi. 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Do. 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Fr. 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Das Jugendorchester Andernach hat sich mit der Grundschule Hasenfänger und der Martinsschule f��r das Musicalprojekt „Max der Regenbogen­ ritter“ zu­sammengetan. Max – der Regenbogenritter – erobert auf seiner Abenteuerreise Prinzessin Lise und rettet das elterliche Königspaar, den Hofstaat und das königliche Orchester aus der Schreckensherrschaft von Brutus, dem Mäuseschreck. Bei der großen Siegesfeier stellt sich aber heraus, dass die Musiker in der Gefangenschaft vergessen haben, wie die Instrumente gespielt werden und ihre Noten verbrannt wurden. Ob die Geschichte ein gutes Ende hat…? – Dazu müsst ihr/müssen Sie das Konzert besuchen und den Musikern zur Hilfe eilen.

Erlebnis Kultur.

Andernacher Kultursommer 2014

Weitere Infos: KulturPunkt | 02632/922226 www.andernach.de

4. Juli .2014 bis 14. Dezember 2014 PECUNIA NON OLETT Römische Fundmünzen aus Andernach

AUSSTELLUNG IM HISTORISCHEN RATHAUS

Kartenvorverkauf: Tel. 02632/922-226 Fax: 02632/949608 Mail: ticket@andernach.de

5. - 6. Juli 3. August 10. August 6. September 7. September 19. September

Bis 22. Juni 2014 BEGEGNUNGEN IN CHINA Fotoausstellung mit Bildern von Claudia Kroth bis 22. Juni 2014

Öffnungszeiten: Di. – Fr.: 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Sa., So., Feiertag: 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr Mo.: geschlossen

Kulturveranstaltungen der Stadt Andernach

20. - 21. Juni ab 5. Juli

AUSSTELLUNGEN IM STADTMUSEUM

Jazz im Museum, Stadtmuseum Pecunia non olet, Ausstellung, Stadtmuseum Europafest, Innenstadt RheinVokal, Christuskirche Jazz im Park, Burg Namedy Kulturnacht, Innenstadt Familiensonntag, Innenstadt Kino & Vino, Schlossgarten

begeistert.

Eintrittspreise: Kinder bis 14 Jahren 3,- €, Erwachsene 6,- € Freitag, 20.06.2014, 19.00 Uhr, Samstag, 21.06.2014, 18.00 Uhr, Innenhof Stadtmuseum, Hochstraße 99, JAZZ IM MUSEUM Openair-Veranstaltung Jazzmusiker aus der Region starten ein neues Projekt. Im romantischen Innenhof des Stadtmuseums findet eine kleine Musikreihe für Liebhaber der Swing- und Jazzmusik statt. Veranstalter sind die Swinghouse Jazzband und das Jubilee Ballroom Orchestra, die gemeinsam einen Abend musikalisch bestreiten werden. Daneben werden Gastensembles für einen weiteren Abend eingeladen. Hinter dem Jubilee Ballroom Orchestra verbirgt sich eine Formation, die sich ganz der Big-Band-Musik der 20er und 30er Jahre verschrieben hat. Kartenreservierung: KulturPunkt, Tel. 02632/922-226. Karten können nur an der Abendkasse abgeholt werden. Eintrittspreis: 10,- €

08.06. bis 22.06. 2014 tägl. von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr „UNTERWEGS“ Ausstellung von Ursula Böttcher Unter dem Thema „Unterwegs“ zeigt die Andernacher Künstlerin Ursula Böttcher ihre Landschaftsbilder in Collage, Holzschnitt und Malerei. Eröffnung der Ausstellung im Historischen Rathaus, Andernach, ist am Samstag, 7. Juni 2014 um 16:00 Uhr durch den Schirmherrn Bürgermeister Claus Peitz. Zur Einführung in die Ausstellung spricht Herr Hannes Rötter, Sinzig. Die musikalische Umrahmung haben Elisa Birkenhaier, Gesang und Lukas Stein, Klavier, übernommen. 26.06. bis 06.07. 2014 tägl. von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr „ELLE DIT VENISE“ großer Saal im Historischen Rathaus mit Werken von Sabrina D‘Aglinano

Juli 2014 04. bis 06.07.2014

EUROPAFEST

04.07.2014, 20.00 Uhr, Innenhof des Stadtmuseums KONZERT MARCEL ADAM & BAND Chansons-Lieder Musette-Comédie Kartenverkauf im KulturPunkt. 04.07. 2014, 19.00 Uhr, Großer Saal, Historisches Rathaus LESUNG UND PODIUMSGESPRÄCH Mit dem französischen Lyriker Raphael Monticelli zu Sabrina D’Aglianos Künstler Buch „Elle dit Venise“, in deutscher und französischer Sprache Moderation: Olaf Clasen Uhrzeit kann noch geändert werden 05.07. und 06.07. 2014 im Rheintor AUSSTELLUNG „EUROPA-KUNST“ Kunstakademie Rheinland 06.07. 2014 in der Rheinstraße KÜNSTLERMEILE


ANDERNACH | 43

Geburtstag beim Geysir Der Geysir Andernach mit den drei Attraktionen Erlebniszentrum, Schifffahrt und Geysir-Ausbruch feiert sein 5-jähriges Bestehen. Der Geysir Andernach ist mit einer Ausbruchshöhe von bis zu 60 Metern der höchste Kaltwassergeysir der Welt. Das seltene Naturphänomen, angetrieben von Kohlenstoffdioxid vulkanischen Ursprungs, hat sich in den vergangenen fünf Jahren zu einem Besuchermagnet entwickelt. Seit der touristischen Erschließung im Jahr 2009 konnten bereits weit über 500.000 Besucher begrüßt werden.

Public Viewing zur FIFA Fußball-Weltmeisterschaft 2014 Torjubel statt Motorengeräusche – vom 12. Juni bis zum 13. Juli 2014 kämpft die deutsche Nationalmannschaft bei der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien um den vierten WM-Titel. Für alle Fußballfans wird die WM live auf der 45m breiten und 8m hohen ring°wall, im ring°boulevard des Nürburgrings übertragen. Damit sind die Fans fast noch näher dabei als im Stadion. Fest steht bereits die Übertragung der Spiele der deutschen Nationalmannschaft in der Vorrunde. So werden die Begegnungen gegen Portugal (Montag, 16.06.2014, 18.00 Uhr) und Ghana (Samstag, 21.06.2014, 21.00 Uhr) im ring°boulevard gezeigt. Das letzte Gruppenspiel gegen die USA (Donnerstag, 26.06.2014, 18.00 Uhr) wird live im Eifel Stadl im Eifeldorf Grüne Hölle übertragen. Aber auch viele weitere Top-Spiele der gegnerischen Mannschaften werden ebenfalls auf der ring°wall, im ring°boulevard zu sehen sein. Sollte – und davon geht man als deutscher Fußballfan natürlich aus – die Nationalmannschaft die Vorrunde überstehen, werden auch die weiteren Spiele mit deutscher Beteiligung gezeigt. Ebenfalls gesetzt ist das Finale egal ob ohne, aber hoffentlich doch mit unserer Nationalelf. Das Endspiel am Sonntag, 13. Juli 2014, um 21.00 Uhr, wird live im ring°boulevard zu sehen sein. Zwei Sportereignisse der Extraklasse erleben die Besucher des Nürburgrings vom 19. bis zum 22. Juni 2014. Während auf der Rennstrecke rund 200 Fahrzeuge um den prestigeträchtigen Sieg des ADAC Zurich 24h-Rennen fahren, kämpft unsere deutsche Nationalmannschaft gegen Ghana (Samstag, 21.06.2014, 21.00 Uhr) um den Gruppensieg. Der Eintritt zum Public Viewing ist kostenfrei. Weitere Informationen unter: www.nuerburgring.de/events/konzerte-sport/

Geysir Andernach ro

PO

Eu

vo

n

5

au (ni f de ch n r t k eg o u Ve mbin lär rg ie en ün rb E sti ar int gu mi rit ng t a ts en nd pre ) ere is n

Geysir.info gGmbH • Konrad-Adenauer-Allee 40 56626 Andernach • Telefon: 0 26 32/95 80 08-0 info@geysir-andernach.de www.geysir-andernach.de

BA W TT er t C

Informieren Sie sich! www.geysir-andernach.de

OU

An beiden Tagen erwarten Sie das Geysir Science Camp und ein buntes Programm.

N

feiert seinen 5. Geburtstag!

im

Fußballfieber am Nürburgring

Das Erlebniszentrum

RA

Am 08. und 09. Juni (Pfingsten) steht der Geburtstag im Zeichen des „Geysir Science Camps“. Gemäß der beliebten interaktiven Ausstellung im Geysir Erlebniszentrum steht an den beiden Tagen die populärwissenschaftliche Vermittlung naturwissenschaftlicher Themen im Vordergrund. Die Science-Comedy-Gruppe „Die Physikanten“ ist an beiden Tagen vor Ort und sorgt mit ihren Tisch-Tüfteleien für pfiffige Unterhaltung. Kleine, erstaunliche Experimente bringen das Publikum zum Lachen oder Nachdenken. Im Zelt neben dem Erlebniszentrum zeigt am Sonntag Prof. Dr. Georg Schwedt die „Highlights der Alltagschemie, Experimente mit Supermarktprodukten“ (12.30, 13.30, 14.30 und 15.30 Uhr). Prof. Dr. Schwedt ist nicht nur Chemiker sondern auch Autor zahlreicher Sach- und Lehrbücher und einem breiten Publikum bekannt durch seine Experimentalvorträge. Am Pfingstmontag findet im Science-Camp eine Experimente-Rallye statt. An sechs Stationen kann selbst experimentiert werden. Wer alle Experimente geschafft hat, kann sich einen Preis abholen. Die KaffeeBar im Erlebniszentrum lockt mit einem besonderen Angebot und auch die Hüpfburg der Stadtwerke Andernach steht für die Kinder bereit. Zeitgleich zum Geysir-Geburtstag findet an Pfingsten in Andernach die Messe „Haus & Garten Mittelrhein“ statt.

SEI LIVE DABEI –

ENTDECKE DEN MYTHOS IN DIR! 5. – 8.6. 16., 21. & 26.6.

cket ab € 82,50 p.P*

Rock am Ring NEU! Tagesti e-Erlebnis € 209 p.P.** Der Ring bebt – 4 Tage Open-Air-Liv

Eintritt frei! Public Viewing FUSSBALL WM 2014 land-Spiele) tsch (Deu at LIVE-Erlebnis im XXL-Form € 24 p.P*

19. – 22.6.

ab ADAC Zurich 24h-Rennen Non-Stop! 24h Nervenkitzel & Motorsportparty

27. – 29.6.

SUPERBIKE*IDM ab deutschen Motorradsports Packende Duelle der Top-Klassen des

€ 15 p.P*

*

5.7. 2./23.8.

p.P ab € 15 frei! VLN LangstreckenmeisterschaftEintritt zum Anfassen ort orsp Mot – s stag sam er wied er Imm

11. – 13.7.

ritt frei! World Series by Renault Eint ® w für die ganze Familie Das Motorsport-Spektakel inkl. F1 -Sho

18. – 20.7.

€ 30 p.P ADAC Truck-Grand-Prix ab rwerk & Open-Air-Festival Feue , Show & t Renntrucks, Stun

8. – 10.8.

*

*

. ab € 14,40 p.P AvD Oldtimer-Grand-Prix bis 30.6 auf Nordschleife & GP-Strecke Mythos, Motoren & mobile Schätze *

DTM ab € 10 p.P nah, Pitwalk & Live Konzert Titelkampf der Favoriten, Stars haut * ilie: ab € 20 p.P rt1 Trackday Action für die ganze Fam Spo r… 24.8. Nürburgring Drift Cup, 1/8 Meile-Rennen und vieles meh 15. – 17.8.

*Tagesticket Erw.

INFOS, TICKETS & GUTSCHEINE: 0800 20 832 00 NÜRBURGRING BETRIEBSGESELLSCHAFT MBH | 53520 NÜRBURG

**4-Tages-Ticket

NUERBURGRING.DE


44 | NEUWIED

Theatergruppe Inflagranti eröffnet Festspiele Aufführungen an Fußball-Weltmeisterschaft angepasst

Gut eine Woche nach dem Anpfiff der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien fällt auch in der Abtei Rommersdorf im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis der Startschuss zu 17 kulturellen Veranstaltungen mit 19 Aufführungen. ­Eröffnet werden die Rommersdorf Festspiele am Freitag, 20. Juni, durch die Amateur-Schauspieler von Inflagranti, die gute alte Bekannte in Rommersdorf, zugleich aber auch Neulinge bei den Festspielen sind. Seit ihrer Gründung im Jahr 1990 inszeniert die Gruppe unter der Leitung der Sozial- und Theaterpädagogin Ute Hartmann jährlich ein abendfüllendes Stück, das an vier bis fünf Terminen in der Abtei Rommersdorf aufgeführt wird. In diesem Jahr sind sie erstmals im Rahmen der Festspiele in der Abtei zu Gast und bringen gleich zwei Stücke an vier Abenden auf die Bühne und das, ohne mit der deutschen Fußballnationalmannschaft zu kollidieren. „Der Vorname“ von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patelliére erzählt die Geschichte eines katastrophalen Familienabends. Babou hat für ein Treffen im engsten Familien- und Freundeskreis gemeinsam mit ihrem Mann Pierre aufgeräumt, dekoriert und ein andalusisches Mehr-Gänge-Menü gezaubert. Doch kaum sitzt die Gesellschaft am Tisch, gehen sich die Herren der Runde an die Gurgel. Warum? Nicht ganz einfach zu klären, da längst vergangene und lange verschwiegene Geheimnisse zu Tage kommen. „Der Vorname“ wird am Freitag, 20. Juni, und Sonntag, 22. Juni, jeweils um 20.15 Uhr in der Abtei­ kirche aufgeführt. Nicht weniger komödiantisch geht es bei der „Toskana-Therapie“ von Robert Gernhardt zu. Das besondere Ambiente des Pfortenhofes bietet die perfekte Kulisse für den turbulenten Sommerurlaub des kinderlosen Paares Karin und Gerhard im toskanischen Landhaus eines Freundes. Ihre Liebe, die in einigen Ehejahren einem latent schwellenden Ehekrieg mehr oder weniger zum Opfer gefallen ist, wird durch lästige Gäste, Lärm und einen merkwürdigen Geruch auf eine harte Probe gestellt. Die Beziehungskomödie ist mit Live-Musik untermalt und beginnt am Samstag, 21. Juni, aufgrund des Deutschlandspiels (21 Uhr) bereits um 18 Uhr. Am Montag, 23. Juni, wird „die Toskana-Therapie“ erst um 20.15 Uhr aufgeführt. Tickets gibt es unter anderem in der Tourist-Information Neuwied, Tel. 02631 802 5555, bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen oder beim zentralen Online-Bestell-Service www.rommersdorf-festspiele.de.

www.koblenz-kultur.de


Der Vorname

Komödie mit der Theatergruppe Inflagranti Freitag, 20. Juni, 20.15 Uhr und Sonntag, 22. Juni, 20.15 Uhr, Abteikire

Die Toskana-Therapie

Beziehungssatire mit der Theatergruppe Inflagranti Samstag, 21. Juni, 18 Uhr und Montag, 23. Juni, 20.15 Uhr, Pfortenhof

Pünkten und Anton

von Erich Kästner – Burgfestspiele Bad Vilbel Dienstag, 24. Juni, 15 Uhr, Engl. Garten

Gabi Köster – gelesene Comedy „Ein Schnupfen hätte auch gereicht“

Dienstag, 24. Juni, 20.15 Uhr, Abteikire

Sugar - Mane mögen`s heiß Musical nach d. Film von Billy Wilder – Burgfestspiele Bad Vilbel

Mittwo, 25. Juni, 20.15 Uhr, Engl. Garten

RheinVokal – Delirio amoroso Eröffnungsveranstaltung 2014

Freitag, 27. Juni, 20 Uhr, Abteikire

Django Asül – Solo Kabarett mit seinem Programm Paradigma

Samstag, 28. Juni, 20.15 Uhr, Abteikire

RheinVokal – Kinderfest in der Abtei Sonntag, 29. Juni, 11 – 16 Uhr, Engl. Garten

Die Drei von der Tankstelle

Rommersdorf Festspiele 2014 Django Asül

Eine musikalische Komödie – Burgfestspiele Bad Vilbel Dienstag, 1. Juli, 19 Uhr, Engl. Garten

Live Lyrix

Songtexte, die unter die Haut gehen

Mittwo, 2. Juli, 20 Uhr, Abteikire

Leider rausve kauft!

Ble Harmoniker

Mittelrhein Musik Festival

Recital Albrecht Mayer & Eva Rubinova Bonjour Paris Donnerstag, 3. Juli, 20 Uhr, Abteikire

Die Entführung aus dem Serail für alle ab 5 Jahren, Märchenhafte Oper von W. A. Mozart – Burgfestspiele Bad Vilbel Samstag, 5. Juli, 15 Uhr, Engl. Garten

MAYBEBOP Gaby Köster

RheinVokal – SWR2 Kulturnat: Venedig Arien aus Vivaldis „Montezuma“

Sonntag, 6. Juli, 18 Uhr, Abteikire

Die BleHarmoniker

Blues Brothers

Montag, 7. Juli, 20.15 Uhr, Abteikire

Inflagranti

Klassisch-komisches Musiktheater

Der Zauberer von Oz

Kinderstück mit Musik nach Lyman Frank Baum, Schlossfestspiele Ettlingen Dienstag, 8. Juli, 15 Uhr, Engl. Garten

MAYBEBOP

Weniger Sind Mehr und Wünsch Dir was Mittwo, 9. Juli, 19 Uhr, Abteikire

Leider rausve kauft!

Blues Brothers

Im Namen des Herrn – Burgfestspiele Bad Vilbel Donnerstag, 10. Juli, 20.15 Uhr, Engl. Garten

NEUWIED

Tickets 0 26 31 -802 555 5 Infos www.rommersdorf-festspiele.de


46 | BENDORF

6. Bendorfer Summer in the City

Veranstaltungen im Juni 2014

12.07.2014, Bendorf, Kirchplatz Am Samstag dem 12.07.2014 findet auf dem Kirchplatz in Bendorf das „6. Bendorfer Summer in the City – Live“ statt. Der Nachfolger des vor rund 10 Jahren begonnenen „Bendorf Card Festival“ hat in den letzten Jahren seinen festen Platz in der regionalen ­ und auch überregionalen Kultur- und Festivalszene ein­ genommen. Nach dem in ­letzten Jahr fast ausverkauften Festival bei traumhaftem Wetter haben sich die Veranstalter dieses Jahr noch mehr aus dem Fenster gelehnt und ein spitzen Programm aus nationalen Acts zusammengestellt. Den Anfang wird Leslie Morrison mit Band machen. Deutsche Popmusik für Seele, Herz und Ohr. Was viele nicht wissen – zur Zeit hört man ihre Stimme jeden Tag im Radio. Sie ist die weibliche Background-Stimme auf Heinos Erfolgsalbum „Mit freundlichen Grüßen“. Wer beim 20. Weihnachtsrock Festival zu Gast war, kennt auch den nächsten Act. Kai und Thorsten Wingenfelder, die ehemaligen Köpfe von Fury in the Slaughterhouse, sind nach der Trennung der Band gemeinsam ihren eigenen Weg gegangen. WINGENFELDER live, das ist eine außergewöhnliche Mischung aus neuen und alten WINGENFELDER-Songs, Eigeninterpretationen von FuryKlassikern umrahmt von traurig – lustig – schönen Schilderungen über das Leben oder das, was wir Menschen manchmal dafür halten.

oryson Leslie Md & Ban

SELIG

Wingenfelder Ex-Fury in the Slaughterhouse

tickets & infos: www.summerinthecity-live.de

Freitags, samstags und sonntags 11.00-16.00 Uhr stündliche Führung Rheinisches EisenkunstgussMuseum, Schloss Sayn MÄRCHENSCHLOSS UND SCHMUCKES EISEN 4,- € Erwachsene, 2,- € Kinder zzgl. Eintritt • Dauer ca. 50 min.

Infos: Tourist-Info, Tel. 02622-902913, Mail: touristinfo.sayn@bendorf.de www.jedemsayntal.de

Pfingstmontag, 09. Juni 2014, 15.30 Uhr ÖFFENTLICHE FÜHRUNG AUF DEM DENKMALAREAL DER SAYNER HÜTTE Nach einer Kurzeinführung im Rheinischen Eisenkunstguss-Museum geht es zu Fuß zum Denkmalareal Sayner Hütte. Hier wird u.a. ein Blick in die imposante Gießhalle in tragender Gusseisenkonstruktion gewährt. 6,50 € pro Person • Dauer der Führung: ca. 1,5 Std. Infos und Termine: Tourist-Info, Schloss Sayn, Tel. 02622/902913, Mail: touristinfo.sayn@bendorf.de

Sonntag, 15. Juni 2014, 17 Uhr, Abteikirche Bendorf-Sayn VIVALDI – LA PASTORELLA und Instrumentalmusik von Telemann, Fasch, J C .Bach  Ausführende: Musici di Sayn: www.stumm-orgel-sayn.de

Samstag, 07. Juni 2014, 19.00 Uhr Der Bendorfer Kulturverein präsentiert: GERNOT GINGELE, FLAMENCO & LATEINAMERIKANISCHE RHYTHMEN Restaurant Villa Sayn, Koblenz-Olper-Str. 111, Bendorf-Sayn In der Pause bietet die Villa Sayn, passend zum Thema Flamenco, Tapas an. Eintritt: VVK 12,- € Bendorfer Buchladen (Kaufland), Musikladen Schlöffel, Rheinstraße 22 AK 15,- € www.bendorfer-kulturverein.de

Samstag, 28. Juni 2014, 20.00 Uhr 14. WANDELKONZERT IN UND UM ­ ST. MEDARD – BENDORF „FEST DER SINNE“ Station 1: Biblische Weinprobe Station 2: Kunst der Magie Station 3: Klang und Licht Vorverkauf: 18,- € Bendorfer Buchladen + Pfarrbüro, Abendkasse: 20,- € (7,- € Ermäßigung für Schüler und Studenten an der Abendkasse) Veranstalter:Pfarrgemeinde St. Medard; www.medarduskantorei.de

Donnerstag, 12. Juni, 19 Uhr, Gobelinsaal, Schloss Sayn DER MÖRDER IST (N)IMMER DER GÄRTNER IN DER REIHE KULTURSAYN Referentin des Abends ist die Kulturjournalistin Dr. Lieselotte Sauer-Kaulbach; die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Koblenzer Förderverein „Lesen und Buch/Freunde der Stadtbibliothek“ statt. Der Eintritt ist frei. Sonntag, 15. Juni, 10.00-18.00 Uhr JEDEM SAYN TAL 25 autofreie Genusskilometer im Sayntal zwischen Bendorf-Sayn und Selters. Start ist in diesem Jahr in Selters.

18. Juni – Sept. 2014 Garten der Schmetterlinge FACETTEN – BIENEN, KUNST UND WISSENSCHAFT Ausstellung der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz von Bärbel Rothhaar, Helga R. Heilmann und Professor Dr. Jürgen Tautz. www.sayn.de

11.06.2014 – 31.07.2014 Eröffnung: Mi., 11.06., 19.00 Uhr Sonderausstellung im Rheinischen Eisenkunstguss-Museum BLICKE IN DIE SAYNER HÜTTE Fotografien von THOMAS NAETHE 20.06.2014, 19.00 Uhr essen GEHEN KÜNSTLERDINNER Veranstaltung im Rahmen der Sonderausstellung „Blicke in die Sayner Hütte“ im Rheinischen Eisenkunstguss-Museum. Infos zu Kosten und Anmeldung unter Telefon 02622/902 913 oder touristinfo.sayn@bendorf.de


ÜBERREGIONAL | 47

LebensKunstMarkt 2014

6. Fest der Generationen

Ein Wochenende wie am Mittelmeer

28. bis 29. Juni 2014, Bad Godesberg

Am 21. und 22. Juni 2014 findet zum 12. Mal in Remagen am Rhein der LebensKunstMarkt statt, der sich mittlerweile, dank seines außergewöhnlichen Konzepts, zu einer hochkarätigen Kunstveranstaltung entwickelt hat. Weit mehr als 200 Künstler, Kunsthandwerker und Künstlergruppen aller Disziplinen verwandeln die Remagener Innenstadt in eine große Kunstgalerie, die zum Bummeln und Genießen einlädt. Kunst vom Feinsten dargeboten in einer lockeren ­Urlaubsatmosphäre. Dieses Jahr wird die attraktive Zeltgalerie im Historischen Dreieck wegen der großen Nachfrage auf gut 20 Zelte erweitert. Auch das Arp Museum Bahnhof Rolandseck beteiligt sich wieder aktiv an der Veranstaltung. Kunst für Kinder und Jugendliche bietet der Remagener Jugendbahnhof bei zahlreichen Mitmach-Aktionen. Wie im Urlaub am Mittelmeer: mediterranes Ambiente am Rhein. Der original provencalische Markt, seit Anfang an fester Bestandteil des LebensKunstMarktes in Remagen, war in letzten Jahren ein wahrer Besuchermagnet. In dieser Form ist er eine echte Besonderheit in Deutschland. Auch dieses Jahr reisen die Markthändler wieder exklusiv aus Südfrankreich an. Hier kann der B ­ esucher authentisch genießen wie Gott in Frankreich. Auch von Beginn an dabei darf auf keinen Fall beim LebensKunstMarkt fehlen Matthieu Pallas mit seinem Akkordeon. Pesenti Sylvain mit seiner Handorgel präsentiert französische Chansons und Zwille Zimmermann unterhält lautstark und voll aktiv die Besucher als französischer Polizist. Musikalisch präsentiert sich der Marktplatz vor dem Rathaus das Wochenende mit Live-Konzerten und Vorführungen. Samstagnachmittag unterhalten sie FGAN-Lunchbreakers die Gäste mit ihrem Bigband-Sound. Ab 18.30 Uhr sorgt die Lousiana Band von Yannick Monot und Held Oncle für Stimmung und Südstaaten-Feeling. Sonntag zur Matinée spielt das Koblenzer Akkordeon-Orchester Art Akko auf, bevor am Nachmittag das außergewöhnliche Gesangstalent Joelle McCready aus Bonn mit Pop und Soul vom Feinsten das Publikum begeistern wird. Dazu bietet die Marktplatz-Gastronomie mediterrane Spezialitäten. Die Geschäfte der Altstadt – Sonntag ist verkaufsoffen – komplettieren mit ihren Angeboten den LebensKunstMarkt, der sich mittlerweile weit über die Grenzen der Region hinaus einen excellenten Ruf als ein ganz besonderes Event geschaffen hat. An diesem Sommerwochenende wird in Remagen am Rhein ausgelassen gefeiert – so wie am Mittelmeer. Aktuelle Informationen unter www.lebenskunstmarkt.de

© Volker Thehos

12. LebensKunstMarkt Das Fest für die Sinne 21. / 22. Juni 2014 Remagen Ein Wochenende wie am Mittelmeer Provençalisch-mediterraner Markt Großer Kunst- und Kunsthandwerkermarkt Kunst für Kinder, Walkacts Live-Konzerte Verkaufsoffenes Wochenende www.lebenskunstmarkt.de

KUNST

KULTUR

LEBENSFREUDE

Bad Godesberg Stadtmarketing und das Generationennetzwerk Bad Godesberg veranstalten am 28. und 29. Juni das 6. „Fest der Generationen“. Das Fest findet traditionsgemäß im Herzen des Stadtteils, nämlich auf den Theaterplatz, statt und soll das Miteinander der Bad Godesberger positiv beeinflussen, egal ob Jung oder Alt. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto „Alle(s) unter einem HutNetzwerk Familie“. Der Samstag widmet sich ganz den „kleinen Bad Godesbergern“. Viele Angebote zum Mitmachen, von der Hüpfburg über Bastel- und Ratespiele bis hin zum Karussell laden zu Spiel, Spaß und Unterhaltung ein. In Zusammenarbeit mit Bad Godesberger Vereinen und den ansässigen Geschäften präsentiert Bad Godesberg Stadtmarketing e. V. von 10 bis 17 Uhr ein buntes Angebot für Kinder und Jugendliche. Am Informationsstand des Generationennetzwerkes können den ganzen Tag über Buttons mit selbst kreierten Motiven hergestellt werden. Die Devise bei der Veranstaltung lautet dabei: „Freizeit sinnvoll nutzen.“ Kinder und Jugendliche sind eingeladen, bei zahlreichen Aktionen ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Bei der damit verbundenen Gewinnspielrallye winken dann auch noch viele tolle Preise. Am darauf folgenden Sonntag, dem „Tag der Generationen“ am 29. Juni 2014 wird auf dem Theaterplatz die „Bad Godesberger Kaffeetafel“ gedeckt. Auch hier sind es Vereine, die für das leibliche Wohl sorgen. Menschen jeden Alters sind herzlich eingeladen zum geselligen Miteinander mit einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit Musik, Tanz und einer Diskussionsrunde sowie jeder Menge Information an den Ständen der Aussteller.


48 | WESTERWALD 17. September bis 5. Oktober 2014

Europäische Keramikmarkt Keramikfestival der besonderen Art an Pfingsten

”Kultur für die Sinne” im Original 20er-Jahre

e

Grand 20.09. BURLESQUE REVUE ”Petits Fours Show” ist zurzeit die erfolgreichste Burlesque-Revue Europas. Neues Programm!

21.09. JAN-GREGOR KREMP-Duo

(„Der Alte“ Tatort Kommissar) Lieder & Geschichten.

22.09. GROUPE TANGO SUMO

Atemberaubendes Tanztheater aus Frankreich (in Planung).

23.09. COMEDIAN HARMONISTS „Fritz & die 6 Kerle im Frack”.

24.09. COMEDY ORIENT EXPRESS

mit Fatih Çevikkollu, Murat Topal, Ozan Akhan.

25.09. GRÜSSE AUS DER HEIMAT - (Westerwälder Stimmen) 28.09. MAREN KROYMANN & BAND „In my Sixties“ In ihrem Programm widmet sie sich der Musik der 60er Jahre.

29.09. SHARON BRAUNER & Ensemble „Sings Yiddish Evergreens“.

30.09. GUDRUN LANDGREBE & CHRISTA PLATZER & Band EDITH PIAF: Eine musikalische Lesung.

01.10. HAGEN STOLL - Sänger der Band Haudegen.

Autobiographische Lesung & Live-Musik. „So fühlt sich Leben an”

03.10. Kultursommer Rheinland-Pfalz Abschlussveranstaltung: IL BALLO DI CASANOVA – Varieté-Spektakel

Artistik, Live-Musik, Theater, Maskenball, Zauberei, Operngesang...

04.10. TOM BECK & BAND Konzert 05.10. SWEET SOUL MUSIC REVUE

20 Musiker & die Geschichte des Souls.

Auf einer ca. 500 Meter langen Marktzone wird beim europäischen Keramikmarkt alles gezeigt, was die Vielfalt der Keramik ausmacht. Dabei wird den Besuchern von rund 150 Ausstellern aus ganz Europa Gebrauchund Zierkeramik, echt Salzglasiertes Steinzeug, originelle Tonpfeifen, Keramikschmuck und viele andere Erzeugnisse aus Keramik dargeboten. Es nehmen viele europäische Aussteller z. B. aus Großbritannien, Spanien, Frankreich, Belgien, Niederlande, Polen oder Ungarn teil. Sie öffnen den Blick über die ­eigenen Grenzen hinaus. Gastland in diesem Jahr ist Tschechische Republik. Die Gäste präsentieren sich auf dem Laigueglia- Platz ­ inmitten der Marktzone. Das Keramikmuseum Westerwald, direkt in der Marktzone, lockt beim Museumsfest mit vielen ­Attraktivitäten bei freiem Eintritt. Zahlreiche Werkstätten haben geöffnet und geben dem Besucher die Gelegenheit dem Töpfer bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Ein umfangreiches Kinder- und Jugendprogramm der Nassauischen Sparkasse macht auch für die Kleinsten den Keramikmarkt zum Erlebnis. Auch Europas größtes Bildungs- und Forschungszentrum Keramik (BFZK) Höhr-Grenzhausen wird sich an diesem Tag ebenfalls vielfältig präsentieren und zeigen das ­„Keramik – ein Werkstoff der Zukunft“ ist. Rund 2.000 kostenlose Parkplätze stehen im Stadtgebiet zur Verfügung. ­Angehörige der Feuerwehr Hilgert werden unterstützend zu den freien Park­ flächen weisen. Ab 20.30 Uhr gibt’s samstags Abends ein „Naspa-Open-Air-Spektakel“ mit der Gruppe „ToolTime“ kostenlos im Stadtpark. Sie präsentieren Cover-Rock in perfekter Live-Qualität.

markt 2014

KERAMIK HÖHR-GRENZHAUSEN

Kultur-/ Jugendkulturbüro

Kultur Westerwald

Haus Felsenkeller e.V.

Sa. 22. November

SAOR PATROL aus Schottland

keramische Vielfalt

Nach Irish Spring Festival nun: SCOTTISH AUTM

So. 23. November

ZAUBERFLÖTEN Chor schwuler Männer Köln „Trautes Heim”

Fr. 19. Dezember

HERBERT KNEBEL – Solo „Ich glaub, ich geh kaputt...!“

Infos: spiegelzelt-altenkirchen-westerwald.de www.kultur-felsenkeller.de • Tel. 02681/7118

7. / 8. Juni 2014 Samstag: Pfingstsonntag:

10 - 18 Uhr 11 - 18 Uhr

Veranstalter: Stadt Höhr-Grenzhausen 56203 Höhr-Grenzhausen Web: www.keramikmarkt.eu

Tel: 0 26 24 - 194 33 Fax: 0 26 24 - 95 23 56 eMail: info@kannenbaeckerland.de

Satz & Layout: www.grafikbuero-polz.de

Kultur in Altenkirchen


WESTERWALD | 49

„Musik in alten Dorfkirchen“ am 22. Juni wieder in der Augst

„SEDAA“ VERBINDET TRADITION DER MONGOLEI MIT DEM ORIENT Die nächste Station der 19. Reihe von MUSIK IN ALTEN DORFKIRCHEN 2014 ist am Sonntag, 22. Juni die evangelische Kirche in Neuhäusel. Mit SEDAA aus der Mongolei und dem Iran gastiert dort um 17.00 Uhr ein Weltmusikquartett, das eine Melange aus tiefsten Stimmen der Steppe und feinsten Klängen des Orients wunderbar meistert. Dazu lädt die Kleinkunstbühne Mons Tabor e.V. wieder in Zusammenarbeit mit der evangelischen Erlöserkirchen­gemeinde Neuhäusel im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz ein. Gefördert wird das Konzert von der Kreissparkasse Westerwald und der KEVAG. Mit wehmütigen Klängen der mongolischen Pferdekopf­ geige, frischen Tönen des asiatischen Hackbretts und uralten Gesangstechniken der Steppenvölker öffnen SEDAA in Neuhäusel die Türe in eine andere Tonwelt. Die 4 Musiker spielen Lieder von der Natur und edlen Pferden in der Steppe – mal auf persisch, mal auf mongolisch. Dabei ­begeistern sie ebenso mit uralten traditionellen Instrumenten und iranischen Trommeln wie auch dem faszinierenden Obertongesang. Ein wahrhaft exotisches Konzert zwischen Orient und mongolischer Steppe.

Am 20. Juli erlebt der Westerwald eine Premiere: wohl erstmals kommt eine Band aus China zu uns, genauer ­gesagt nach Nordhofen: DA WANG GANG. Für westliche Ohren sicher zunächst etwas schräg, aber atemberaubend und grandios. Einen absoluter Höhepunkt in bisher 19 Jahren Musik in alten Dorfkirchen erlebt am 10.8. Westerburg: Mit BASSEKOU KOUYATE & NGONI BA kommt die Nr. 1 der World Music Charts 2013 aus Mali. Also einer der absoluten Stars der internationalen Volksmusikszene. Zum Abschluss der diesjährigen 19. Weltmusikreihe im Westerwald kommt am 28.9. noch ein absoluter Knüller nach ­ Selters. Das AL ANDALUZ PROJEKT aus Spanien und ­Marokko vereint in sich die drei bestimmenden Kulturen des Mittelalters (Islam, Judentum und Christentum) in ­voller Harmonie. Hochwertiger könnte der Abschluss der 19. Weltmusikreihe kaum sein! Der Kartenvorverkauf läuft für alle Konzerte im Schuhhaus Schulte in Montabaur (Kirchstrasse 28). Dazu gibt es immer an den jeweiligen Veranstaltungsorten eine ­Vorverkaufsstelle, so in Neuhäusel in der Poststelle (Hauptstr. 44-46) und im Evangelischen Pfarrbüro (Römerstr. 3). Besorgen Sie sich ihre Karten rechtzeitig! Eintritt je 13,- € im Vorverkauf, Tageskasse 15,- €. Beginn der Konzerte

immer sonntags um 17.00 Uhr. Einlass jeweils ca. 30 Minuten vor Konzertbeginn. Kartenreservierungen sind zum Tageskassenpreis begrenzt möglich unter Tel. 02602/950830. Info bei Uli Schmidt (keine Karten) per Email unter uli@kleinkunst-monstabor.de oder im ­ Internet unter www.kleinkunstmons-tabor.de.


50 | BÜCHER & MEHR

Die RegioMark Immer mehr Kunden nutzen das regionale Zahlungsmittel „wir nehmen RegioMark RheinMosel“ – so steht es an den Schaufenstern der Betriebe, die dieses regionale Zahlungsmittel annehmen. Wer RegioMark akzeptiert, signalisiert, dass ihm regionale Produkte und soziales Engagement wichtig sind. Wer mit RegioMark zahlt, hilft Transportkosten senken. Die RegioMark kommt also auch der Umwelt zugute. Kunden und regionale Unternehmer bilden über die RegioMark ein Netzwerk des miteinander Wirtschaftens. Es entstehen regionale Kreisläufe, die von wechselseitiger Wertschätzung getragen werden. Die Betriebe sind Mitglieder des Regioverein Koblenz e.V. – Verein für nachhaltiges Wirtschaften, der das gesamte Projekt organisiert und verwaltet. Die RegioMark ist eine Ergänzung Auch die Sparkasse Koblenz ist als Aus- zum Euro und zirkuliert ausschließlich in der Region. Somit werden heigabestelle dabei mische Betriebe gefördert und Arbeitsplätze vor Ort erhalten. Viele dieser Betriebe spüren die starke Konkurrenz der großen Konzerne und des Internets. Hier bildet das regionale Zahlungsmittel ein Instrument, um den Stellenwert des regionalen Einkaufs bewusst zu machen. Individualität, Vertrauen, Fachkompetenz und kurze Wege sollten den Kunden wichtiger sein als „Schäpchenjagd“ und „Geiz ist geil“. Da die Verrechnungseinheit des regionalen Zahlungsmittel 1:1 zum Euro ist, ist die Verbuchung in der Kasse ganz einfach. Centbeträge werden in Eurocent gezahlt. Damit benötigt die RegioMark keine Münzen. Die Scheine gibt es in den Werten 1, 2, 5, 10 und 20. Man erhält sie in bestimmten Betrieben, die als „Ausgabestelle“ in den Schaufenstern gekennzeichnet sind. Auch bei der Sparkasse Koblenz können Mitglieder des Vereins als Kunden der Sparkasse in der Geschäftsstelle Schlossstraße Euro gegen RegioMark tauschen. Ein Rabattvorteil ist nicht mit der RegioMark verbunden, jedoch werden Projekte gemeinnütziger Initiativen oder Vereine unterstützt. Wo kann man mit RegioMark einkaufen? Es gibt ein Faltblatt, das in jedem teilnehmenden Betrieb und an vielen anderen Stellen ausliegt. Außerdem sind auf der vereinseigenen Webseite www.regiovereinkoblenz.de immer auf dem aktuellen Stand alle Betriebe aufgeführt. Ob beim Bäcker, Buchhändler, Friseur, im Café oder Restaurant, im Naturkostladen oder am Marktstand auf dem Wochenmarkt, das Schild „wir nehmen RegioMark“ finden Sie in allen Branchen. Ist ihr Lieblingsgeschäft noch nicht dabei, fragen Sie dort einfach mal nach!

COMIX-TIPPS präsentiert von Uwe & Joel Lochmann aus der Sammlerecke

Area D (Yang Kyung-Il/ Kyouichi Nanatsuki) Als vor 12 Jahren die Supernova eines untergehenden Sterns die Erde traf mutierten einige Menschen und entwickelten mysteriöse Superkräfte. Die meisten von ihnen konnten mit diesen Kräften jedoch nicht umgehen und töteten so viele Menschen. Nun wurde die mysteriöse Gefängnisinsel „Area D“ dafür bestimmt alle sogenannten „Altered“ zu beherbergen. Doch schon auf dem Schiff das die Gefangenen zur Insel bringen soll bekommt unser Held Satoru Probleme. Der schwächliche Junge kann mit einer Berührung seiner rechten Hand alles in seine Einzelteile zerlegen, was ihn jedoch nicht vor der rohen Gewalt anderer schützen kann. In schönster X-Men Manier entführt uns Ara D in eine Welt in der sich „Monster“ gegen normale Menschen und andere „Altered“ durchsetzen müssen um zu überleben. Dabei als Wesen zweiter Klasse und nicht als Menschen abgestempelt zu werden zerstört viele von ihnen und macht sie in den Augen der „Normalen“ zu Monstern. Fette Action und brisante Gesellschaftskritik vor einer extrem düsteren Kulisse lassen bei diesem Manga nach mehr erhoffen. Story: ++ Grafik: ++ Area D • Carlsen Manga • 190 S., schwarz-weiß, SC, 6,95 €

Mutter Krieg (Mael und Kris) Als wäre der erste Weltkrieg nicht schon schrecklich genug, werden inmitten der Schlachten um jeden Meter Boden in der französischen Champagne drei Frauen ermordet aufgefunden. Der Gendarm Leutnant Vialatte wird zu Hilfe gezogen um den Fall aufzuklären. Die kämpfende Truppe fühlt sich von ihm bespitzelt und belästigt. Schnell hat Vialatte eine Spur, die ihn zu einem Sonderkommando, welches aus Strafgefangenen besteht, die für den Einsatz für ihr Vaterland aus der Haft entlassen wurden. Es sind vornehmlich Kleinkriminelle, die es selbst im Schützengraben nicht lassen können ihre Kameraden zu bestehlen. Deren Vorgesetzter Peyrac weiß, dass seine Jungs Recht und Unrecht nicht sehr gut auseinanderhalten können, doch drei Morde traut er beim besten Willen keinem von ihnen zu… Mael und Kris berichten in Mutter Krieg von einem kurzen Zeitabschnitt im Winter 1915, der sich jedoch für seine Beteiligten durch die Unbillen des Krieges endlos in die Länge zu ziehen scheint. Wie Hasen eingepfercht in ihren schlammigen Schützengräben, ständig in der Gefahr durch Artilleriebeschuss zerfetzt zu werden oder jämmerlich an einem Gasangriff zugrunde zu gehen sehnt sich jeder Soldat nach ein paar Stunden Ruhe hinter der Frontlinie. Jeder von ihnen, der das Glück hat den Krieg zu überleben, trägt in seinem Gepäck die Schrecken jedes einzelnen Tages mit sich nach Hause. Story: + Grafik: ++ Mutter Krieg • Album, Hardcover, farbig, 256 Seiten • Splitter Verlag, 39,80 €


BÜCHER & MEHR | 51

Bücher Seaktuell it 30 Jahren vorgestellt von Ihrer Buchhandlung Heimes Entenpfuhl 33-35 Koblenz-Altstadt Bücher online: buchhandlung-heimes.de

in Koblenz!

Veranstaltung: Freitag, 4. Juli 2014, Beginn 19:30 Uhr ESTHER BEJARANO & MICROPHONE MAFIA Hip-Hop-Musik und die Erinnerung an Auschwitz Ort: City-Kirche, Koblenz Jesuitenplatz Karten und Infos erhalten Sie in der Buchhandlung Heimes Vom Mädchenorchester in Auschwitz zur Rap-Band gegen Rechts Esther Bejarano ist seit Jahrzehnten im Kampf gegen AltNazis und Rechtsradikalismus aktiv, in öffentlichen Reden, Stellungnahmen, Schulbesuchen und als Mitglied verschiedener Musikgruppen, derzeit mit der antifaschistischen und antirassistischen Rap-Band „Microphone Mafia“. In Ihrem Buch „Erinnerungen“ erzählt sie von der Shoa, von den Konzentrationslagern Auschwitz und Ravensbrück, von ihrer Zeit als Akkordeonistin im Mädchen-Orchester von Auschwitz. Und sie erzählt von der Befreiung, vom Neuanfang in Israel, wo sie ihren Mann kennenlernt, eine Familie gründet, unter schwierigen Bedingungen eine Ausbildung als Sängerin macht und als Musiklehrerin arbeitet; sie schreibt über die Rückkehr nach Deutschland und darüber, wie sie sehr langsam doch ankommt im Land der Täter, Vertrauen fasst, innige Freundschaften schließt. Die beigefügte DVD zeigt ein Interview mit Esther Bejarano und Ausschnitte eines gemeinsamen Konzerts mit der Rap-Gruppe Microphone Mafia. Esther Bejarano: Erinnerungen 208 Seiten, Fotos, und DVD, 21,00 €

Von Freundschaft, Rivalität und Treue, von verlorenen Träumen… Frank Goosen stellt in seinen erfolgreichen Romanen immer wieder Männer im besten Alter in den Mittelpunkt. Auch sein neues Buch erzählt in vielen, locker miteinander verbundenen Episoden von kleinen und großen Helden des Alltags, die von früher träumen und im Hier und Jetzt so ihre Probleme haben. Die Raketenmänner sind auf der Suche nach dem, was sie vom Leben erwarten. Goosen berichtet von einem, der aus Rache seine Ehefrau auch einmal betrügen will, von einem, der sich endlich einen eigenen Plattenladen kauft, von einem, der gegen seinen Willen zum Chef wird. Und über allem schwebt die Musik der 1970er ... Lakonisch, fein, witzig und warmherzig: Frank Goosens Geschichten spüren auf kleinem Raum den großen Lebensthemen nach und bringen uns auf ungeahnte Weise zu uns selbst. Frank Goosen: Raketenmänner Roman, 240 Seiten, 18,99 €

Vom mutterkranken Helden Der Ich-Erzähler Franz ist „mutterkrank“ – er leidet unter dem Denkzwang „Mutter“. Selbst nach ihrem Tod glaubt er noch ihre Stimme zu vernehmen, die ihn in seiner Kindheit zum Einkaufen, Mittagessen und dem verhassten Mittagsschlaf rief. Als Erwachsener nutzt er seine berufliche Tätigkeit als Reiseschriftsteller, Berlin wenigstens kurzzeitig zu verlassen. Aber die Distanz trägt nicht zur Abnabelung bei, sondern ruft Gewissensqualen hervor, von denen ihn weder ein Psychoanalytiker noch eine Fotografin befreien kann. Er sieht sich als „altes Kind, das sich vor seiner toten Mutter fürchtet“. So beklemmend dieses Thema einer nicht gelösten Bindung eines Sohnes an seine Mutter auch ist – Treichel verleiht seinem Roman auch komische Züge, und der Held ist durchaus zur Selbstironie in der Lage, so dass sich Trauer und Humor begegnen. Hans-Ulrich Treichel: Frühe Störung Roman, 224 Seiten, 20 €


52 | KURSE & WORKSHOPS Naturheilpraxis Sarah Jardin Ÿ Colon-Hydro-Therapie Ÿ DarmsanierungŸ ausführl. Stuhlbefundung

NnN

Reizdarmsyndrom, chron. Obstipation, Blähungen, Divertikulose, M. Chron, Colitis, Hautprobleme, häufige Infekte, Migräne, Allergien u.a. Dunkelfeld-Diagnose, Blutegeltherapie, Theta-Healing Psycho-Kinesiologie, EFT, Matrix-Reimprinting

St. Josef Straße 10Ÿ 56068 Koblenz Ÿ ( 0261-39 49 57 51 www.naturheilpraxis-jardin.de

WALDHAUS AM LAACHER SEE

Meggi Horbert

Heimschule 1, 56645 Nickenich, Tel. 0 26 36 / 33 44 • Fax 2259 e-mail: budwest@t-online.de www.Buddhismus-im-Westen.de

Bächelstraße 61 · 56076 Koblenz Tel. 0261-72761 Heilung der tiefer liegenden Ursachen von Krankheiten und Störungen aller Art Aktivierung der Selbstheilungskräfte

JUNI 2014

Psychoinformative Technologien Neue Programme Heilende Schwingungen

Paul Köppler und Agnes Häberle-Köppler EINSICHTS-MEDITATION & YOGA Fr 06. - Mo 09. 06. Thema: Körper erfahren. Schweigekurs. 3 Tage - KB € 130 (Erm. mgl.) + UB + Spende Toyo Kobayashi TAI CHI CHUAN Mi 11. - So 15. 06. 4 Tage - KB € 192 + UB Dhammadipa - SAMATHA und VIPASSANA Prajna-Paramita - Tradition Mo 16. - Di 24. 06. 8 Tage - KB € 55 + UB + Spende (Empfehlung € 100)

www.meggi-horbert-heilung.de

Schätze der Erde ür

f

s ne art ö G h Sc s & u Ha

! en

Thomas Wiert WIRKLICHKEIT IN DER LEHRE DES BUDDHA - Die Wahrnehmung Fr 27. - So 29. 06. 2 Tage - KB € 70 + UB + Spende

Do 19.30 Uhr: Geführte und stille Meditationen, Körperübungen, Gehmeditationen, kurze Texte oder Vorträge, Gespräche und Erfahrungsaustausch. Teilnahme auch für Anfänger möglich. Beitrag auf Spendenbasis Empfl. € 10,Jeden Dienstag, 19.00 Uhr Haus Siddharta in Bonn-Bad Godesberg Denglerstr. 22, T. 0228-9359369 Achtsamkeitsgruppe (Leitung Paul Köppler) Vorträge, Konzerte u.a. Jeden Montag, 18 Uhr Gespräch und Meditation

Räucherware Edelsteine Völkerkunst und vieles mehr...

Leben & Raum

ÖFFNUNGSZEITEN DIENSTAG und DONNERSTAG 14.00-18.00 Uhr Thorsten Bach

Rheinuferstraße 7 56220 Kaltenengers

Offene Gastgruppe mit Nicole U. Langenberg NATUR, WAHRNEHMUNG UND MEDITATION Fr 27. - So 29. 06. 2 Tage - Anmeldung und Info: n.langenberg@Alte-native-Medizin.de Raus aus dem Alltag und sich wieder an die heilsame Energie der Natur anzubinden ist das Ziel. REGELMÄSSIG:

Heilpraxis für energetische Psychotherapie

Tel.: 02630 6543 www.leben-raum.eu

Feldenkrais Embodied Life Meditation Joachim Fischer Mit Spaß und Freude die Vielfalt der eigenen Möglichkeiten entdecken!

Seminarangebote – Morgen der Stille – Sitz- und Gehmeditation So.: 15.06.2014 · 9:00 Uhr – 12:00 Uhr

– Embodied Life Wochenende – Kloster Ehrenstein / Neustadt-Wied Fr., 27.06. – So., 29.06.2014

„Feldenkraisworkshop“ Kloster Ehrenstein / Neustadt-Wied Fr., 15.08. – SO., 17.08.2014 Regelmäßige Kurse in:

„Bewusstheit und Bewegung“

Musikther a p e u t i s c he p raxis An ge l A P r e Ke r

56579 Bonefeld, Tel. 0 26 34.31 01 info@klangschalenzentrum.de www.klangschalenzentrum.de

montags 10:00 Uhr und 18:00 Uhr mittwochs 19:30 Uhr Dauer: 60 Min. Einzelstunden in: „Funktionale Integration“ Termine nach Absprache!

Offene Gruppe: Meditation und Bewegung donnerstags 19:30 – 21:00 Uhr

f von erkauschalen V d n g u Klan tung Bera wertigen h hoc

Joachim Fischer Feldenkraispädagoge/ Focusingbegleiter/Physiotherapeut Rheinstr. 40 56564 Neuwied Tel. 02631-359700 Web: www.praxis-j-fischer.de


KURSE & WORKSHOPS | 53

Effektives Kurzzeit-Coaching www.fitbrain.de - Sie haben wenig Zeit - Sie fühlen sich energielos und ausgebrannt - Sie stehen vor Veränderungen u. Entscheidungen - Sie stehen vor Prüfungen, Auftritten, Präsentationen ... Wingwave® - Sie suchen punktgenaue Leistungssicherheit - Sie möchten Blockaden lösen Jetzt auch in - Sie möchten frei sein von Lampenfieber Koblenz und - Sie möchten angstfrei u. unbeschwert fliegen Gießen - Sie möchten Ihre optimalen sportlichen Leistungen abrufen können - Sie möchten Beruf u. Privatleben in Balance bringen Wingwave®-Golfcoaching Fitbrain ist ein wirkungsvolles Neuro-Mentalcoaching, Lösen Sie zum Saisonstart die mentale Bremse und verbessern Sie Ihr Handicap das Ihnen auch noch kurz vor wichtigen Prüfungen, durch das wirkungsvolle Neuro-MentalPräsentationen, Auftritten oder sportlichen WettkämpCoaching mit Wingwave®. fen wirksame Hilfe bieten kann. Gerne werden Sie auch vor Ort unterstützt. Hans-Joachim Strauch Wingwave- u. Hypnose-Coach, Hotline: 01577-168 77 00 Mental- u. Business-Coach für systeHans-Joachim Strauch, Henkericht 1, 56077 Koblenz mische Kurzzeitkonzepte, NLPinfo@fitbrain.de Lehrtrainer (DVNLP) u. Supervisor Wingwave®Coaching bekannt aus Funk und Fernsehen

FELDENKRAIS® WÖCHENTLICHE KURSE: Di. von 9 - 11 Uhr und 15.30 - 16.45 Uhr und Mi. 20 - 21.15 Uhr

Lockerung bei verspanntem Kiefer und Zähneknirschen

Koblenz Institut für Systemische Beratung, Therapie und Supervision

04.07. – 05.07.2014

Spannung lösen – Stress bewältigen 06.07.2014

EINZELSTUNDEN NACH VEREINBARUNG anerkannte Weiterbildungen Systemische/r Berater/in – Therapeut/in – Supervisor/in (DGSF) Ansprechpartner: Frank Steffens 0177 – 40 72 446 | koblenz@istn-online.de | www.koblenz.istn-online.de

ulturinfo2014_106x75.indd 1

WWW.FELDENKRAIS-ZIEGLER.DE Tel. 0261/9622252 Am Schützenplatz 25, 56182 Urbar

08.05.14 07:22

s

nd-Kur

ochene W r e g n ä

Anf

st 2014 u g u A . 4 23. – 2 18 Uhr – 3 1 s l jewei

Aktuelle Anfänger-Kurse: Wir sind auch auf Facebook: facebook.com/TaiChiKoblenz

ab 02.07.14, mittwochs 18:15 Uhr ab 04.07.14, freitags 15:30 Uhr

Kursinhalte: Tai Chi Chuan Form · Qi Gong Meditation · Taoistisches Yoga

Kostenlose Einführungsstunde: Jeden 1. Montag im Monat · 20.00 - 21.00 Uhr Tai Chi Zentrum · 56068 Koblenz · Firmungstraße 2 · Fon: 0261-30 90 90 · info@tai-chi-chuan.com · www.tai-chi-chuan.com


54 | KURSE & WORKSHOPS Ernährungsberatung Willi Cabalo Der Coach an Ihrer Seite

Einzel- ■ Gruppen- ■ Familien- Beratung / Seminare- ■ Vorträge

Sie möchten abnehmen und Ihr Gewicht dauerhaft halten? Kommen Sie zum: Treffpunkt Ihrer Gesundheit Bienenstück 1 – 56072 Koblenz Tel.: 0152-2959 8286 info@ernaehrungsberatung-cabalo.de www.ernaehrungsberatung-cabalo.de

VIELE ZIELE. LE. EIN WEG. PARACELSUS. SUS. Erleben Sie die Vielfalt falt der Naturheilkunde:: Werden Sie Heilpraktiker! ktiker! 14 Berufsausbildungen mit und ohne Abitur, nebenberuflflich oder in Vollzeit: · Heilpraktiker · Psychologischer Berater er und Heilpraktiker für Psychotherapie hotherapie · Tierheilpraktiker · Wellnesstrainer · u.v.m. Tausende Fachseminare und Workshops an 54 Schulen en in Deutschland und der Schweiz chweiz machen Paracelsus zu Europas Nr. 1. Informieren Sie sich. ch.

Sommerakademie 2014 im Konferenzzentrum Christianopolis Die Internationale Schule des Goldenen Rosenkreuzes e.V. lädt Interessierte zu einer Entdeckungsreise der Sehnsucht ein: „Vom Sehnen und Suchen“ lautet das Thema der diesjährigen Sommerakademie am Pfingst-Wochenende vom 07. bis 08. Juni in Birnbach bei Altenkirchen im Westerwald. Die gemeinsame Suche nach der persönlichen, der gemeinschaftlichen und der spirituellen Dimension der menschlichen Sehnsucht steht im Mittelpunkt. Das ganze Leben ist ein großes Sehnen und Suchen. Doch aus welcher Quelle kommt diese Sehnsucht – die Sehnsucht nach Wahrheit, Erkenntnis, Liebe und Harmonie. Tief im Innersten der Seele gibt es einen Kompass, der eine sichere Orientierung im Labyrinth des Lebens ermöglicht. Zu welchem Ziel will er führen? Finden Sie Ihre eigenen – vielleicht unerwarteten – Antworten in der Stille, beim kreativen Tun oder im Gespräch. Anregungen dazu gibt es in den Themenforen: Auf den Spuren unserer Intuition • Über die Sehnsucht des Herzens • Weihnachten im Juni • Zeit, Muße und Genuss • Sehnsucht und Mystik • Wo ist die Liebe meines Lebens • Spirituell leben: einfach leben. Und in den Workshops, Tanz, Schreibwerkstatt, Intuitives Bogenschießen, Gestalten mit Naturmaterialien, Theater, Ausdruck mit Musik und plastisches Gestalten mit Ton. Bei den Aktivitäten, den gemeinsamen Mahlzeiten, bei den Stillezeiten im Tempel sowie dem Abendprogramm im Park mit Musik und Reiseberichten kann man SEHNEN, SUCHEN und – FINDEN.

SEMINARE & WORKSHOPS, z.B. · Lernberater, -trainer · Phytotherapie · Traditionelle Chinesische Medizin · Yogalehrer, -therapeut · Suchtberater, -therapeut · Osteopathie

Die Sommerakademie beginnt am Samstag 07. Juni um 11 Uhr und endet am Pfingstsonntag um ca. 16 Uhr. Kombikarte inkl. aller Mahlzeiten und Übernachtung: 80 €. Schüler und Studenten ermäßigt 55 €. Teilnahme an nur einem Tag ist möglich. Anmeldung: Konferenzzentrum Christianopolis, 57612 Birnbach, Auf der Höhe 16 Telefon: 02681/9584-0, e-mail: christianopolis@rosenkreuz.de Weitere Informationen und das Programmheft zum downloaden www.rosenkreuz.de/Sommerakademie 2014

In Koblenz: Casinostraße 47 · Telefon: 0261 / 293 53 00 www.paracelsus.de · E-Mail: ko@paracelsus.de

Vom Sehnen und Suchen Sommerakademie 2014 in Christianopolis

07. und 08. Juni Internationale Schule des Goldenen Rosenkreuzes Auf der Höhe 16 57612 Birnbach rosenkreuz.de

Finanzierung möglich

Ihr KulturInfo auch im Internet

www.koblenz-kultur.de


KURSE & WORKSHOPS | 55 Praxis für Psychotherapie Angelika Beckers Einzel-, Paar-, Gruppentherapie, Beratung bei Eßstörungen • Psychosomat. Erkrankungen Sucht • Zwanghaftem Verhalten Ängsten und Depressionen • Lebenskrisen Problemen in Beziehungen, Familien und Beruf

Lahnstein 0 26 21 - 64 40 oder 01 73 - 31 31 811

Theresia Wölker Yoga & Coaching in Koblenz

Praxis für Supervision & Beratung Supervision · Coaching · Karriereberatung · Fortbildung

www.gesundeyogapausen.de

Liane Renker Trainerin und Organisationsberaterin Coach/Supervisorin (DGSv) · EFQM-Assessorin Martin-Luther-Str. 91 · 56112 Lahnstein · Tel: 02621/922391 · Fax: 922392 www.renker-supervision.de · E-mail: info@renker-supervision.de

Spanisch –

Anzeige Kulturinfo rz.indd 1

11.05.14 12:11

S.T.I.L. Selbstbewusst Tanzen im Leben!

Jetzt einsteigen!

Coaching, Workshops und Seminare für Frauen im Wechsel – persönlich, beruflich, partnerschaftlich. Wählen Sie Erfolg.

Termine nach Absprache

www.wechseljahre-coaching.de/ 0261 97 38 83 13

Studieren bei vollem Gehalt?

Trierer Straße 112 · 56072 Koblenz Tel. 0261/9824231 · Mobil 0163/4591442 spanischdozent@t-online.de www.spanischdozent.de

Studium zum

BETRIEBSWIRT (VWA) oder INFORMATIK-BETRIEBSWIRT (VWA) oder BACHELOR OF ARTS (B. A.) Neben dem Beruf oder der Ausbildung – mit optimaler Betreuung!

aktiv isi o n

Info-Veranstaltung: 03. 06. 2014

c o a c h i n g & b e ra t u n g

• Systemisches und lösungsorientiertes Coaching • Psychologische Beratung • EMDR-Coaching • Wander- und Achtsamkeitswochenenden • Zazen (jeden Dienstagmorgen)

Joachim Müller • Telefon 02 61.9 14 55 15 • www.aktivision.net

www.vwa-koblenz.de Nächster Start:

SEPTEMBER 2014


56 | ALLES AUF EINEN BLICK SONNTAG 0 1 . 0 6. 1 4 BÜHNE Koblenz, Jugendheim E.-Stein ......... 17.00 Mia (Nick Wood). Theater am Ehrenbreitstein Koblenz, Theater ............................... 18.00 Der zerbrochene Krug Lahnstein, Städt. Bühne ................... 18.00 Ein Joghurt für zwei

DISCO & PARTIES Koblenz, Circus Maximus ................. 20.00 Light my Fire. 70er/80er Rock

KLEINKUNST Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 The Rock’n’Rollator Show

Bonn, Pantheon ................................. 20.00 Caveman Herschbach, CHIC-Saal .................... 10.00 Matthias Jung: Der Urlaubs-Checker Koblenz, Café Hahn .......................... 19.00 Comedy Club Lahnstein, Rheinufer ........................ 20.00 Ben Becker: Der ewige Brunnen

MUSIK Bad Ems, Marmorsaal ....................... 18.00 Markus Schäfer (Tenor) & Tobias Koch (Piano) Burgbrohl, St. Servatius ................... 17.00 Canorus Bläserquintett. Villa Musica Koblenz, Rheinanlagen ..................... 15.00 Görres Concert Band

Die Ökokiste vom Gertruden-Hof Wir sind der regionale Lieferservice von Bio-Obst und -Gemüse im Großraum Koblenz/Andernach/Neuwied. Unser Liefergebiet erstreckt sich von Boppard über Lahnstein, Montabaur, Dierdorf bis Bad Hönningen, Remagen, Mayen und Münstermaifeld. Fragen Sie uns nach Liefergebiet und -konditionen. Gerne beraten wir Sie telefonisch oder in unserem Hofladen. Nähere Informationen erhalten Sie auch in unserem Online-Shop, den Sie über unsere Homepage erreichen: www.gertruden-hof.de Öffnungszeiten unseres Hofladens in Weißenthurm: Dienstag: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr Freitag: 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Wegbeschreibung: Ab Baustoffhandlung „Kircher“ ausgeschildert mit „Bioland Verkauf ab Hof“

Kabarett-Abo 14 | 15

Gertruden-Hof: Ökologischer Obstbau, Ökokisten und Hofladen Saffiger Str. 75 · 56575 Weißenthurm · Tel. 02637-600035 · service@gertruden-hof.de

20.11.14

UWE STEIMLE Heimatstunde

MONTAG 02 . 06 . 1 4 BÜHNE Koblenz, Theater ............................... 19.30 Die Comedian Harmonists

KLEINKUNST Bonn, Pantheon ................................. 20.00 Marek Fis: Baustelle Europa Koblenz, Café Hahn .......................... 20.00 Florian Schroeder

MUSIK Bad Ems, Kurpark Musikpavillon ..... 16.00 The Loft Connection: Swing and more

HORST SCHROTH Null Fehler. Lehrer Laux

10.1.15

JOCHEN MALMSHEIMER Wenn Worte reden könnten

19.6.15

WILFRIED SCHMICKLER Das neue Programm

Tel.: 06747 / 93220

www.das-zap.de

24.11.14

KONSTANTIN WECKER & BAND 40 Jahre Wahnsinn

DISCO & PARTIES Koblenz, Dreams ................................ 22.00 Mega Kölsch Tag

KINDER Mayen, Genovevaburg ...................... 10.30 Der Dieb von Bagdad

KLEINKUNST Bonn, Brückenforum ........................ 20.00 Prix Pantheon Gala Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Springmaus Klappe auf!

MUSIK

SONSTIGES

Bonn, Pantheon ................................. 20.00 Götz Widmann

Bad Neuenahr, Lenné Schlösschen .. 19.00 Tanz zu Live-Musik Koblenz, Circus Maximus ................. 19.00 Juso-Aktiventreff Koblenz, Festung ............................... 19.00 Das Denkmal im Kontext Koblenz, Ludwig Museum ................. 15.00 Muse au chocol’ART Koblenz, Messeplatz .............. 15.30+20.00 Circus Krone Koblenz, VHS ..................................... 19.00 Wertvorstellungen – der Kitt, der uns zusammenhält Koblenz, VHS ..................................... 19.00 Geschichten und Fotos rund um die Fähre

Bad Ems, Marmorsaal ....................... 19.00 Herzlich Willkommen! Koblenz, Florinskirche ...................... 17.30 Orgelführung Koblenz, Messeplatz .......................... 20.00 Circus Krone

MICHAEL KREBS Zusatzkonzert

Koblenz, Fundus Rheinhafen ............ 19.30 Zustände sind das!. Ein Projekt der Enthusiasten Koblenz, Theater ............................... 19.30 Bernarda Albas Haus

MUSIK SONSTIGES

11.3.15

BÜHNE

Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Michael Sens

Koblenz, Uni E114 ............................. 18.30 Katholisch und interkulturell (KHG) Lahnstein, Dr. Bruker Haus .............. 19.00 Gesprächskreis „Lebensberatung“

KLEINKUNST

14.12.14

DON N ER STAG 05.06.1 4

Bad Ems, Marmorsaal ....................... 16.00 Duo W. Kurkonzert Höhr-Grenzhausen, 2. Heimat ......... 20.00 Lulo Reinhardt Acoustic Lounge feat. Bianca Gierok Koblenz, Café Hahn .......................... 20.00 Cecile Corbel Koblenz, Festung ............................... 19.00 RheinPuls: Terra Nova Koblenz, Gecko Lounge .................... 21.00 The Ever-Green Moodies Koblenz, Kulturfabrik ....................... 20.00 Nachtcafé mit Soluna Nürburgring, .............................................. Rock am Ring

SONSTIGES

Mayen, Genovevaburg ...................... 10.30 Der Dieb von Bagdad

56281 Emmelshausen

CHRISTOPH SONNTAG SWR3-Comedy live

Bad Ems, Marmorsaal ....................... 19.30 Pompeji in Bad Ems. Geschichtsverein Koblenz, Circus Maximus ................. 20.00 Lesecircus Ehrenbreit Koblenz, Messeplatz .............. 15.30+20.00 Circus Krone Koblenz, Uni PAV 01 ......................... 18.30 Brunnen bohren – Schulen bauen. Kann man die Wirkung der Entwicklungspolitikmessen. (KHG)

KINDER

Zentrum am Park

7.11.14

SONSTIGES

Bad Godesberg, Godesburg ........ 11-19.00 Sagenhaftes Burgfest Koblenz, Diehls Hotel ........................ 17.00 Café Philosophique: Wer ist weise? Gespräch mit Goethe Koblenz, Festung ......................................... Historienspiele Koblenz, Kulturfabrik ....................... 10.00 Familienfrühstück Koblenz, Ludwig Museum ................. 15.00 Führung Koblenz, Rheinpromenade .......... 13-18.00 Kaiserin Augusta – Das Fest Neuwied, Roentgen-Museum ........... 15.00 Finissage der Ausstellung „ohne Titel“ Rolandseck, Arp Museum ................. 15.00 Öffentliche Führung zu „Leibhaftig“

D I ENSTAG 03 . 06 . 1 4

MATTHIAS TRETTER Selfie

20.2.15

SONSTIGES

MI TTWOCH 04. 06 . 1 4 BÜHNE Koblenz, Theater ............................... 19.30 Salome

KINDER Mayen, Genovevaburg ...................... 10.30 Der Dieb von Bagdad

KLEINKUNST Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Springmaus Klappe auf! Bonn, Pantheon ................................. 20.00 Paveier Bonn, Pantheon Casino .................... 20.00 Dagmar Schönleber Koblenz, Café Hahn .......................... 20.00 Hans-Joachim Heist

FR EITAG 06.06.1 4 BÜHNE Koblenz, Fundus Rheinhafen ............ 19.30 Zustände sind das!. Ein Projekt der Enthusiasten

DISCO & PARTIES Koblenz, Dreams ................................ 22.00 Freakshow

KLEINKUNST Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Nachbarn reloaded


Bonn, Pantheon ................................. 20.00 Horst Evers Höhr-Grenzhausen, 2. Heimat ......... 20.00 Lutz von Rosenberg-Lipinsky. Kabarett

MUSIK Dorweiler, Burg Waldeck .................. 20.00 Waldeck 2014 – 20 J. Liederfest Koblenz, Café Hahn .......................... 21.00 Le Minor. Folkpunk Koblenz, Circus Maximus ................. 20.30 The Wright Thing Koblenz, Festung ............................... 19.00 RheinPuls: Stonehead Stompers Koblenz, Herz Jesu ............................ 17.00 Florian Brachtendorf, Orgel: Der große Bach / Vorbild Buxtehude / Epigone Mozart Neuwied, Marktkirche ...................... 19.00 Hier R(h)ein: Duo Ahlert & Schwab Nürburgring, .............................................. Rock am Ring Pillig, Hotel Pastis ............................. 20.00 Backbeat

SONSTIGES Bad Neuenahr, Lenné Schlösschen .. 19.00 Tanz zu Live-Musik Koblenz, Blumenhof .......................... 20.30 Die lange Nacht der Weingüter Koblenz, Messeplatz .............. 15.30+20.00 Circus Krone Neuwied, Zoo .................................... 18.00 Abendführung

S A M STAG 0 7. 0 6 . 1 4 BÜHNE Koblenz, Jugendheim E.-Stein ......... 18.00 Molière goes Pop. Theater am Ehrenbreitstein Koblenz, Theater ............................... 18.00 Die Comedian Harmonists Mayen, Figurentheater ..................... 20.00 Faust 1 – Eine Kriminalgeschichte

DISCO & PARTIES Koblenz, Circus Maximus ................. 22.00 No Limit! Die 90er Party Koblenz, Dreams ................................ 22.00 Herz & Bass Koblenz, Statt Strand ....................... 20.00 Silentdisco: No Limit! Die 90er Party

KINDER Koblenz, Ludwig Museum ........... 11-13.00 KUNSTstattSHOPPEN: Unterwasserwelt Mayen, Genovevaburg ...................... 15.00 Der Dieb von Bagdad

KLEINKUNST Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Onair. A Cappella Bonn, Pantheon ................................. 20.00 8. Offene Bühne Rheinland Bonn, Pantheon Casino .................... 20.00 Maxi Schafroth, Marcus Schalk

MUSIK Bendorf, Villa Sayn ........................... 15.30 Gernot Gingele. Flamenco Dorweiler, Burg Waldeck ...................11.00 Waldeck 2014 – 20 J. Liederfest Koblenz, Café Hahn .......................... 20.00 40 Jahre Fancy Free Koblenz, Festung ............................... 20.00 Brings Neuwied, Schloss Engers .................. 19.00 Nachtmusique. Talich Quartett u.a. Nürburgring, .............................................. Rock am Ring

SONSTIGES Andernach, Rheinanlagen .......... 10-18.00 Haus & Garten Mittelrhein Höhr-Grenzhausen, Innenstadt .. 10-18.00 Keramikmarkt 2014 Höhr-Grenzhausen, Keramikmuseum .10.00 Museumsfest Kattenes, Moselufer 10 .............. 15-19.00 Offenes Atelier Diethilde Bender Koblenz, Festung ......................... 13-18.00 Living History: Büchsenmacherwerkstatt Koblenz, Festung ............................... 14.30 Living History: Der ewige Soldat Koblenz, Messeplatz .............. 15.30+20.00 Circus Krone Oberwesel, Marktgelände .................11.00 16. Mittelalterliches Spectaculum

S O N N TAG 0 8. 06 . 1 4 BÜHNE Koblenz, Theater ............................... 18.00 Stabat Mater. Ballettabend

DISCO & PARTIES Koblenz, Circus Maximus ................. 23.00 sichtexot „Move the croud“

KINDER Mayen, Genovevaburg ...................... 15.00 Der Dieb von Bagdad

KLEINKUNST Koblenz, Café Hahn ...........................11.30 Die Wellbrüder aus dem Biermoos Koblenz, Café Hahn .......................... 21.00 Rainer Zufall

MUSIK Dorweiler, Burg Waldeck ...................11.00 Waldeck 2014 – 20 J. Liederfest Koblenz, Festung ............................... 20.00 Frank Haunschild Trio feat. Philip Catherine Neuwied, Feldkirche ......................... 18.00 Orgelkonzert Neuwied, Schloss Engers .................. 17.00 Festkonzert Villa Musica Nürburgring, .............................................. Rock am Ring

SONSTIGES Andernach, Rheinanlagen .......... 10-18.00 Haus & Garten Mittelrhein Höhr-Grenzhausen, Innenstadt .. 11-18.00 Keramikmarkt 2014 Höhr-Grenzhausen, Keramikmuseum .11.00 Museumsfest Kattenes, Moselufer 10 .............. 15-19.00 Offenes Atelier Diethilde Bender Koblenz, Ludwig Museum ................. 15.00 Führung Koblenz, Messeplatz ................... 14+18.00 Circus Krone Oberwesel, Marktgelände ................ 10.30 16. Mittelalterliches Spectaculum Rolandseck, Arp Museum ................. 15.00 Öffentliche Führung zu „Ursula Wevers“

M O N TAG 0 9. 06 . 1 4 KINDER Mayen, Figurentheater ..................... 15.00 Die Schöne und das Biest

KLEINKUNST Koblenz, Café Hahn .............. 11.30+19.00 Rainer Zufall

ALLES AUF EINEN BLICK | 57


58 | ALLES AUF EINEN BLICK

Treffpunkt...

Bioland-Hof Kohl

Arenberger Straße 46 56182 Urbar Telefon (0261) 61 690

Öffnungszeiten Mo. – Fr.: 9.00 – 18.30 Uhr Sa.: 9.00 – 14.00 Uhr www.biolandhof-kohl.de

Bio-Lebensmittel und mehr... Bei uns erhalten Sie Ihr Bio-Vollsortiment.

MUSIK

SONSTIGES

Koblenz, Florinsgarten ...................... 19.00 Vokalensemble Cantus Floridus Langenfeld, St. Jost .......................... 16.00 C.P.E. Bach zum 300. Geburtstag. Barock-Ensemble St. Jost Neuwied, Schloss Engers ...................11.00 Matinee Villa Musica

Bad Ems, Marmorsaal ....................... 19.00 Herzlich Willkommen! Koblenz, Circus Maximus ................. 20.00 lesen.reden.trinken

SONSTIGES

Koblenz, Hinter dem Eisernen .......... 10.00 50°N 7°O – In 80 Tagen um die Welt

Andernach, Rheinanlagen .......... 10-18.00 Haus & Garten Mittelrhein Bendorf, Sayner Hütte ..................... 15.30 Öffentliche Führung auf dem Denkmalarreal Boppard, Jacobsberg ..........................11.00 MMF: Musikalische Schokoladenmatinee Koblenz, Ludwig Museum ................. 15.00 Führung Koblenz, Messeplatz .............. 15.30+20.00 Circus Krone Oberwesel, Marktgelände .................11.00 16. Mittelalterliches Spectaculum

D I E N STAG 10. 06 . 1 4 KLEINKUNST Koblenz, Café Hahn .......................... 20.00 Rainer Zufall

MUSIK Bonn, Pantheon Casino .................... 20.00 Late Night Blues

Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 @rheinkabarett Bonn, Pantheon Casino .................... 20.00 Billy Rückwärts Koblenz, Circus Maximus ................. 20.00 Gillespie & Les Crevettes Koblenz, Festungskirche ................... 16.00 Cellissimo. Villa Musica Rolandseck, Arp Museum ................. 20.00 Between the Worlds. Mandoline, Akkordeon, Percussion

Koblenz, Jugendheim E.-Stein ......... 19.30 Alle sieben Wellen. Theater am Ehrenbreitstein Koblenz, Kulturfabrik ....................... 19.30 Hyper! Hyper! Jugendtheater Mayen, Genovevaburg ...................... 20.00 Ein Sommernachtstraum (GP)

SONSTIGES

KLEINKUNST

Maria Laach, Infozentrum ............... 20.00 Carsten Sebastian Henn: Ave Vinum Treis-Karden, Röhrig ......................... 19.00 Kultur-Freundeskreis

Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Nachbarn reloaded

DISCO & PARTIES Koblenz, Dreams ................................ 22.00 Mega Kölsch Tag

MUSIK Bad Ems, Marmorsaal ....................... 15.30 The Oriana Singers. Chor-Konzert Koblenz, Festung ............................... 19.00 RheinPuls: B.B. & The Blues Shacks Koblenz, Gecko Lounge .................... 20.30 ISI

SONSTIGES Bad Neuenahr, Lenné Schlösschen .. 19.00 Tanz zu Live-Musik

Bahnhofplatz 14 56068 Koblenz Tel. 0261 91500 - 400 info.rlb@lbz-rlp.de www.lbz-rlp.de

Öffnungszeiten: Mo – Fr 10 Uhr bis 19 Uhr, Sa 10 Uhr bis 13 Uhr

FR EITAG 13.06.1 4 BÜHNE

MUSIK

Koblenz, Theater ............................... 19.30 Der Barbier von Sevilla Koblenz, Theater Foyer ..................... 22.00 Late Night. Oscar-Wilde-Abend

20% Schnäppchen-Tag am 18. Juni in URBAR

Öffnungszeiten Mo. – Fr.: 9.00 – 19.00 Uhr Sa.: 9.00 – 14.00 Uhr

KLEINKUNST

BÜHNE

Im Mittelpunkt stehen eigene Erzeugnisse: • Gemüse • Salate • Kräuter • Baum- und Beerenobst • Fruchtsäfte (Bois-Produkte in Demeter-Qualität) • Getreide • Kartoffeln Kohl-Produkte in Bioland-Qualität

Markenbildchenweg 12 56068 Koblenz Telefon (0261) 97 357 946

BÜHNE

D ONNERSTAG 12 . 06 . 1 4

Frische und Regionalität bei Obst und Gemüse ist bei uns ein besonderes Anliegen.

Demeter Bois Stadtladen

MI TTWOCH 11. 06 . 1 4

Bendorf, Schloss Sayn ...................... 19.00 Der Mörder ist (n)immer der Gärtner. Lesung Koblenz, Circus Maximus ................. 20.30 Salsa macht Spaß Koblenz, Marienhof .......................... 19.00 Ärzte ohne Grenzen. Infoveranstaltung Neuwied, Marktkirche ...................... 20.00 Musica Sacra Neuwied, St. Matthias Kirche .......... 20.00 VIII. Konzertzyklus Neuwied, vhs ..................................... 18.00 Loslassen, was unglücklich macht

DISCO & PARTIES Koblenz, Dreams ................................ 22.00 Rockfusion

M USIK Koblenz, Circus Maximus ................. 21.00 Heading For The Sun, Tempest Man Koblenz, Festung ............................... 19.00 RheinPuls: Crazy Corner Jazzband Maria Laach, Abtei ........................... 19.00 Laacher Orgelkonzerte: Johann Vexo (F)

SONSTIGES Bad Neuenahr, Lenné Schlösschen .. 19.00 Tanz zu Live-Musik Rolandseck, Arp Museum ................. 15.00 Kunst mit Kind und Kegel: Ursula Wevers

SAMSTAG 1 4 .06.1 4 BÜHNE Koblenz, Jugendheim E.-Stein ......... 19.30 Mia (Nick Wood). Theater am Ehrenbreitstein Koblenz, Kulturfabrik ....................... 19.30 Hyper! Hyper! Jugendtheater Koblenz, Probebühne 4 ..................... 12.00 Theatersamstag Koblenz, Schloss Stolzenfels ............ 18.30 Die Muse von Stolzenfels

Praktische Einführungen in die Benutzung der Landesbibliothek mittwochs, 15 bis 16 Uhr, Sie können in kleinen Gruppen (maximal acht Personen) an unserer Informationsveranstaltung teilnehmen und bei praktischen Übungen Hilfestellungen erhalten. Damit wir planen können, melden Sie sich bitte telefonisch unter 0261/91500-400 oder senden eine Email an info.rlb@lbz-rlp.de.


ALLES AUF EINEN BLICK | 59 Koblenz, Theater .............................. 19.30 Die Comedian Harmonists Mayen, Genovevaburg ..................... 20.00 Ein Sommernachtstraum (Premiere)

Koblenz, Rheinanlagen .................... 15.00 Akkolon. Akkordeon-Gruppe Langenfeld, St. Jost ......................... 16.00 Vivaldi – La Pastorella. Barock-Ensemble St. Jost

DISCO & PARTIES

SONSTIGES

Koblenz, Circus Maximus ................. 23.00 Blow! Montabaur, Roundabout ................. 19.00 2. Samba-Percussion-Party mit MontaBatida

Andernach, Burg Namedy ............... 18.00 Hannelore Hoger & Nina Teichmann Bendorf, Sayntal ........................ 10-18.00 Jedem Sayn Tal Koblenz, Ludwig Museum ................ 15.00 Führung Polch, Niesmann Caravaning ..................... Sommerfest Rolandseck, Arp Museum ................ 15.00 Öffentliche Führung zu „Rapunzel & Co.“ Waldbreitbach, Wiedufer .......... 11-18.00 Wied-Hunde – das Hundefestival

KLEINKUNST Bonn, Haus der Springmaus ............ 20.00 @rheinkabarett

MUSIK Koblenz, Café Hahn ......................... 19.00 Night of Percussion Music Koblenz, Dreams ............................... 19.00 SPH Bandcontest Stadtfinale 2: Atris, Demon Called Honesty, Inhail, Stoned Freedom u.a. Koblenz, Festung .............................. 19.00 RheinPuls: Blenz Koblenz, Festung .............................. 20.00 Thomas Anders International Fanday-Konzert Rolandseck, Arp Museum ................ 15.00 Nancy Laufer, Akkordeon

SONSTIGES Koblenz, Festung ........................ 13-18.00 Living History: Büchsenmacherwerkstatt Koblenz, Festung ........................ 13-18.00 Living History: Büchsenmacherwerkstatt Koblenz, Festung .............................. 15.00 Thomas Anders International Fanday Koblenz, Stadtbibliothek ................. 14.00 Tanz in der Stadt. Ballett Koblenz, Theater .............................. 15.00 Theaterführung Neuwied, Kreis-VHS ........................... 8.00 Fahrt zum Schlossensemble Benrath Polch, Niesmann Caravaning ..................... Sommerfest

S ON NTAG 1 5.0 6 . 1 4 BÜHNE Koblenz, Theater .............................. 18.00 Der Barbier von Sevilla Mayen, Genovevaburg ..................... 19.00 Ein Sommernachtstraum

KINDER Koblenz, Rhein-Mosel-Halle ............11.00 MMF: Noten sind rund. Kinderkonzert

KLEINKUNST Urbar, Kultur-Gut ............................ 15.00 Wenn ich mir was wünschen dürfte. Zarah trifft Marlene

MUSIK Bad Ems, Kurpark Musikpavillon .... 15.30 Konzertorchester Koblenz Bendorf, Abtei Sayn ........................ 17.00 Vivaldi – La Pastorella Betzdorf, Breidenbacher Hof .......... 10.00 Jazz 4 you Koblenz, Alte Kirche Güls ................ 18.00 Jazz for Fun Koblenz, Festung .............................. 19.00 Thomas Anders International Fanday-Konzert Koblenz, Festungskirche .................. 17.00 Blechbläser-Konzert Koblenz, Florinskirche ..................... 15.30 Via Nova (Frauenchor) trifft Männerensemble Unerhört Koblenz, Pfaffendorfer Kirche ........ 18.00 Music for a While. Barockduo

M O N TAG 1 6. 0 6 . 1 4 BÜHNE Koblenz, Theater .............................. 19.30 Stabat Mater. Ballettabend

Sie suchen

FERIENVERPFLEGUNG

für Sport- oder Feriencamps, sowie für die tägliche Kindergarten- oder Schulverpflegung? Warm oder Kalt im Landkreis WW, KO, NR, MYK, AW Kontakt: Vulkanküche Mendig · Am Flugplatz 25 a · 56743 Mendig Tel. 02652-9343912 · Mobil: 0160-5883786 · Mail: m.wolf@l-und-d.de

Wollparadies – die Top-Adresse für Strickfans – Koblenz, St.-Josef-Straße 17 Telefon 0261/33243

MUSIK Bad Ems, Kurpark Musikpavillon .... 16.00 The Loft Connection: Swing and more

SONSTIGES Nürburgring, Koblenz Festung ........ 18.00 Public Viewing

D I E N STAG 1 7. 06 . 1 4 BÜHNE Koblenz, Theater .............................. 19.30 Der Barbier von Sevilla Mayen, Genovevaburg ..................... 20.00 Ein Sommernachtstraum

KINDER Mayen, Genovevaburg ..................... 10.30 Der Dieb von Bagdad

KLEINKUNST Bonn, Haus der Springmaus ............ 20.00 Andrea Bongers Bonn, Pantheon ................................ 20.00 1. Bonner Rudelsingen

MUSIK Mayen, Burghalle ............................. 19.00 Rhine Phillis Orchestra, Bigband des MeginaGymnasiums

SONSTIGES Koblenz, Circus Maximus ................. 20.00 Reimstein – der Koblenzer Poetry Salm Koblenz, Festung .............................. 20.00 Literatur Live & lecker Koblenz, Horchheimer Höhe ............ 18.00 100 Jahre Beginn des 1. Weltkriegs. Vortrag Koblenz, Mutter-Beethoven-Haus . 18.30 Frauen im Zeitalter des Barock. Dr. Ingrid Bátori Rolandseck, Arp Museum ................ 19.00 Literatur plus: Gertrud Leutenegger Vallendar, Haus Wasserburg ........... 19.30 Die Schatzkammer: Weisheit, Satire und Briefe als Quellen unseres Lebens

M I TTWO C H 1 8. 06 . 1 4

Veranstaltungskalender Freitag, 13. Juni 2014, von 18:00 bis 20:00 Uhr und Samstag, 14. Juni 2014, von 09:30 bis 15:00 Uhr

Vorstellung der Jahresarbeiten der 8. Klasse

BÜHNE Koblenz, Theater .............................. 19.30 Der zerbrochene Krug Mayen, Genovevaburg ..................... 20.00 Ein Sommernachtstraum

DISCO & PARTIES Koblenz, Barock ............................... 21.00 Ü30-Party

Näheres zur Waldorfschule finden Sie auf unserer Homepage www.waldorfschule-neuwied.de Augustenthaler Straße 25 · 56567 Neuwied-Niederbieber Telefon 02631/96420 · e-mail: waldorfschule-neuwied@onlinehome.de


60 | ALLES AUF EINEN BLICK umweltbewußt & natürlich

schön sein

Biofriseurin

Anette Gutjahr mobil 0176. 239 756 96 _ Tel. 0261. 97 37 927 www.anette-gutjahr.de

Mendelssohnstr. 13_56076 Koblenz-Horchheim

Koblenz, Circus Maximus ................. 22.00 Back to the 80s Koblenz, Dreams ................................ 22.00 Remember 2K Lahnstein, Hof Aspich ....................... 20.00 Ü30-Party

KINDER Mayen, Genovevaburg ...................... 10.30 Der Dieb von Bagdad

KLEINKUNST Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Andrea Bongers

MUSIK Koblenz, Schlosspark ........................ 20.00 The Rhine Phillis Orchestra Loreley, Freilichtbühne ............................... Night of the Prog. Festival

SONSTIGES Koblenz, VHS ..................................... 19.30 Lebendige Antike: Petra

D ONNERSTAG 19 . 06 . 1 4 DISCO & PARTIES Koblenz, Dreams ................................ 22.00 Mega Kölsch Tag

KINDER Braubach, Marksburg ....................... 15.00 MMF: Klezmer für Kinder

MUSIK Bad Ems, Marmorsaal ....................... 16.00 Duo W. Kurkonzert Koblenz, Festung ............................... 19.00 RheinPuls: Simon & Garfunkel Revival Band Loreley, Freilichtbühne ............................... Night of the Prog. Festival

SONSTIGES Bad Neuenahr, Lenné Schlösschen .. 19.00 Tanz zu Live-Musik Vallendar, um St. Marzellinus .... 11-18.00 Kunsthandwerkermarkt

FREI TAG 2 0. 06 . 1 4 BÜHNE Koblenz, Theater ............................... 19.30 Der Barbier von Sevilla Mayen, Genovevaburg ...................... 20.00 Ein Sommernachtstraum Neuwied, Rommersdorf .................... 20.15 Der Vorname. Theatergruppe Inflagranti

KLEINKUNST Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Andrea Bongers

MUSIK Andernach, Stadtmuseum ................ 19.00 Jazz im Museum Kobern-Gondorf, Matthiaskapelle .. 18.00 Sommerclassics: Trio Collage Koblenz, Circus Maximus ................. 20.30 EBM & Industrial Night II Koblenz, Festung ............................... 19.00 RheinPuls: Swing and More Pillig, Hotel Pastis ............................. 20.00 Dirko Juchem Acoustic Trio

SONSTIGES Bad Neuenahr, Lenné Schlösschen .. 19.00 Tanz zu Live-Musik Bendorf, Eisenkunstguss-Museum .. 19.00 essenGEHEN Künstlerdinner

S AMSTAG 21.06.1 4 BÜHNE Koblenz, Theater ............................... 19.30 Stabat Mater. Ballettabend Mayen, Genovevaburg ...................... 20.00 Ein Sommernachtstraum Neuwied, Rommersdorf .................... 18.00 Die Toskana-Therapie

DISCO & PARTIES Koblenz, Circus Maximus ................. 23.00 Kunterbunt Koblenz, Dreams ................................ 22.00 Coolsville Label Night

KINDER Koblenz, Ludwig Museum ........... 11-13.00 KUNSTstattSHOPPEN: Seemannsgarn Mayen, Genovevaburg ...................... 15.00 Der Dieb von Bagdad

KLEINKUNST Bad Ems, Badhaus ............................. 20.00 Fréderic Hormuth: Mensch ärgere dich! Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Sven Kemmler

MUSIK Andernach, Burg Namedy ................ 18.00 Kammerkonzert Villa Musica Andernach, Stadtmuseum ................ 18.00 Jazz im Museum

SONSTIGES Koblenz, Festung ............................... 14.30 Living History: Der ewige Soldat Koblenz, Ludwig Museum ........... 15-20.00 SommerARTig – Das Kunstpicknick Nürburgring, Koblenz Festung u.a. . 21.00 Public Viewing Remagen, Innenstadt .................................. 12. LebensKunstMarkt

SON N TAG 22.06.1 4 BÜHNE Koblenz, Theater ............................... 14.30 Der Barbier von Sevilla Mayen, Genovevaburg ...................... 19.00 Ein Sommernachtstraum Neuwied, Rommersdorf .................... 20.15 Der Vorname. Theatergruppe Inflagranti

FILM Hadamar, Hotel Nassau-Oranien ......11.00 Dokumentarfilm Bruno Göring – Es gibt kein unheilbar

KINDER Koblenz, Theater ............................... 14.30 Kinderlesung Mayen, Genovevaburg .......................11.00 Der Dieb von Bagdad

KLEINKUNST Urbar, Kultur-Gut ............................. 15.00 Wenn ich mir was wünschen dürfte. Zarah trifft Marlene

MUSIK Bad Ems, Kurpark Musikpavillon ..... 15.30 Joy & Tears Neuhäusel, Ev. Kirche ....................... 17.00 Sedaa (Iran/Mongolei) Neuwied, Landesmusikakademie ..... 17.00 Abschlusskonzert „Groovy Strings“ Polch, Forum ..................................... 17.00 Paul Scherhag. Der singende Bauer Spay, Alte Kirche ............................... 18.00 Sommerclassics: Pindakaas Saxophon Quartett


SONSTIGES Gondershausen, ab Guntherhalle .....11.00 Singerei auf der Rabenlay Koblenz, Ludwig Museum ................. 15.00 Führung Lahnstein, Dr. Bruker-Haus ........ 12-18.00 Tag der offenen Tür Neuwied, Roentgen-Museum ............11.30 Ausstellungseröffnung: Rheinland-Pfälzische Künstler nach 1945 Nürburgring, .............................................. ADAC Zürich 24h-Rennen Remagen, Innenstadt .................................. 12. LebensKunstMarkt

MO NTAG 23.0 6 . 1 4 BÜHNE Neuwied, Rommersdorf .................... 20.15 Die Toskana-Therapie

FILM Koblenz, Circus Maximus ................. 19.30 Montagskino

MUSIK Bad Ems, Kurpark Musikpavillon ..... 16.00 The Loft Connection: Swing and more

SONSTIGES Vallendar, Pallottikirche ................... 18.30 Theologie im Gespräch (KHG)

D I ENSTAG 24 . 0 6 . 1 4 BÜHNE Koblenz, Hinter dem Eisernen .......... 10.00 50°N 7°O – In 80 Tagen um die Welt Koblenz, Theater ............................... 19.30 Bernarda Albas Haus

Neuwied, Rommersdorf .................... 20.15 Sugar – Manche mögen’s heiß. Musical

KINDER Mayen, Genovevaburg ...................... 10.30 Der Dieb von Bagdad Neuwied, Rommersdorf .................... 15.00 Pünktchen und Anton

KLEINKUNST

ALLES AUF EINEN BLICK | 61

DISCO & PARTIES Koblenz, Dreams ................................ 22.00 Mega Kölsch Tag

KLEINKUNST Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Die Schwestern

MUSIK

Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Die Schwestern

Bad Ems, Kurpark Musikpavillon ..... 15.30 Kirkintilloch High School (GB)

SONSTIGES

SONSTIGES

Bad Ems, Marmorsaal ....................... 19.00 Herzlich Willkommen! Koblenz, Blumenhof .......................... 18.00 Wagnertreff Neuwied, Rommersdorf .................... 20.15 Gabi Köster: Ein Schnupfen hätte auch gereicht. Lesung

Bad Neuenahr, Lenné Schlösschen .. 19.00 Tanz zu Live-Musik

M I T T W O C H 2 5 . 06 . 1 4 KINDER Mayen, Genovevaburg ...................... 10.30 Der Dieb von Bagdad

KLEINKUNST Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Die Schwestern

SONSTIGES Koblenz, VHS ..................................... 19.15 Kolumbien – Land des ewigen Frühlings

D O N N E R STAG 2 6 . 06 . 1 4

New

Beach

Styles

Koblenz, Ludwig Museum ................. 18.00 Jump in Art Nürburgring, Koblenz Festung u.a. . 18.00 Public Viewing

FREI TAG 2 7. 06 . 1 4 BÜHNE Koblenz, Schloss Stolzenfels ............ 19.00 Da wir zusammen waren. Eine Rheinreise mit Clemens Brentano und Achim von Arnin Mayen, Genovevaburg ...................... 20.00 Virginia Woolf (GP)

DISCO & PARTIES Koblenz, Circus Maximus ................. 23.00 contact. Koblenz, Dreams ................................ 22.00 Rockfusion

BÜHNE

KINDER

Koblenz, Theater ............................... 19.30 Der zerbrochene Krug

Andernach, Mittelrheinhalle ........ 9+11.00 Max der Regenbogenritter. Musical

Come and visit us!

is H b A p Cu

hts

viele Highlig

NEU Canopy-Trail (1,5 km Länge) Mehr als 200 Elemente in 12 Parcours Spezialangebote und Events

In den Schulferien täglich von 11-18 Uhr geöffnet! Außerhalb der Ferien: siehe Website

ttern e l K d rn un Siche igenregie n d Klei in E oß un für Gr Spaß

Traben-Trarbach / Mont Royal

Mayen-Kürrenberg

Rüsselsheim Ostpark

www.adventureforest.de

Info-Telefon: 06541 / 817772

Rheinstraße 31 56203 Höhr-Grenzhausen Telefon 0 26 24 - 64 80 www.die-waesche.net Mo - Fr 9.00 - 18.30 Uhr · Sa 9.00 - 15.00 Uhr

Anzeige Kulturinfo Juni 2014.indd 1

14.05.14 08:52


62 | ALLES AUF EINEN BLICK KLEINKUNST

DISCO & PARTIES

Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Die Schwestern

Koblenz, Circus Maximus ................. 22.00 Light my Fire. 70er/80er Rock Koblenz, Dreams ................................ 22.00 Are You Indie

MUSIK Bonn, Pantheon Casino .................... 20.00 FALK – 8. Pantheon Liedermacher Sommer Koblenz, Festung ............................... 19.00 RheinPuls: Jazzpoint Trio Koblenz, Florinskirche ...................... 19.00 Lukas Stollhof, Orgel. Bach, Reger u.a. Koblenz, Fort Konstantin ................. 20.00 Helmut Eisel & Sebastian Voltz Trio Koblenz, St. Servatius Güls .............. 19.00 La Filia Maria Laach, Abtei ........................... 19.00 Laacher Orgelkonzerte: Hans-Eberhard Roß Neuwied, Rommersdorf .................... 20.00 RheinVokal: Delirio Amoroso Pillig, Hotel Pastis ............................. 20.00 Gypsy Trio Koblenz

SONSTIGES Bad Neuenahr, Lenné Schlösschen .. 19.00 Tanz zu Live-Musik Koblenz, Fort Asterstein ................... 20.20 PechaKucha Night Vol. 5. Mayen, Schloss Bürresheim .............. 18.00 Dichtung und Wahrheit auf Schloss Bürresheim Vallendar, Pallottikirche ................... 19.30 Vida do Brasil – Vom Amazonas zum Zuckerhut. Konzertlesung mit Siegfried Pater

SAMSTAG 28 .0 6. 1 4

SONNTAG 2 9 . 06 . 1 4 BÜHNE Koblenz, Theater ............................... 18.00 Salome

Gillenbeuren, Kirchstraße .......... 11-19.00 11. sommernachts-raum. Kunstfest Hahn am See, Goldschmiede Menges ........ 14. Werkstattfest Koblenz, Festung ................................11.00

KINDER

KINDER

Andernach, Mittelrheinhalle ............ 15.00 Max der Regenbogenritter. Musical Mayen, Genovevaburg ................ 10-17.00 Sommerfest Neuwied, Feldkirche ......................... 18.00 Gerempel im Tempel. Kindermusical

Mayen, Figurentheater ..................... 15.00 Oh, wie schön ist Panama Neuwied, Rommersdorf .....................11.00 Kinderfest mit Kinder- und Jugendchören

Finissage „Der frische Blick von außen“

KLEINKUNST

Suoperbike*IDM

KLEINKUNST Bonn, Haus der Springmaus ............. 20.00 Moving Shadows Bonn, Pantheon ................................. 20.00 Pause & Alich Neuwied, Rommersdorf .................... 20.15 Django Asül: Paradigma

MUSIK Bad Ems, Marmorsaal ....................... 19.30 Herrenquartett Vokalzeit Bendorf, St. Medard ......................... 20.00 14. Wandelkonzert: Fest der Sinne Koblenz, Festung ............................... 19.00 Grillen mit Kay Ray Koblenz, Fort Konstantin ................. 20.00 Caroline du Bled & scorbüt. Chansons Mendig, St. Cyriakus ........................ 18.00 Sommerclassics: Trompete und Orgel Montabaur, Flugplatz ................................. 8. Mair1-Festival

BÜHNE

SONSTIGES

Koblenz, Hinter dem Eisernen .......... 15.00 50°N 7°O – In 80 Tagen um die Welt Mayen, Genovevaburg ...................... 20.00 Virginia Woolf (Premiere)

Bad Godesberg, Innenstadt ........................ Fest der Generationen Rolandseck, Arp Museum ..................11.30 Der entschleunigte Blick: „Leibhaftig“

Koblenz, Fort Konstantin ................. 20.00 Sommernächte: Bernd Lafrenz: Die lustigen Weiber von Windsor Urbar, Kultur-Gut ............................. 15.00 Wenn ich mir was wünschen dürfte. Zarah trifft Marlene

MUSIK

Koblenz, Ludwig Museum ................. 15.00 Führung Nürburgring, .............................................. Rheintal, Bingen bis Stolzenfels .10-18.00 Tal toTal Rolandseck, Arp Museum ................. 15.00 Öffentliche Führung zu „Sammlung Arp 2014“

MON TAG 30.06.1 4

Andernach, Burg Namedy ................ 13.00 Sommerfest „Kunst im Park“ Bad Ems, Marmorsaal ....................... 17.00 Tsuyuki & Rosenboom. Weltklassik am Klavier Höhr-Grenzhausen, Keramikmuseum .11.00 Trumpet meets Marimba Koblenz, Blumenhof .......................... 19.30 MMF: Opéra Comique: Carmen à Trois! Koblenz, Görreshaus ..........................11.00 Stunde der Philharmonie 11: Schumann Koblenz, Musikschule ....................... 17.00 Der arme Heinrich. Kinder- und Knabenchor der Singschule an der Liebfrauenkirche Neuwied, Heimathaus ....................... 18.00 Junge Philharmonie Neuwied

BÜHNE

SONSTIGES

Finissage Karel Malich mit „Cosmic Night“

Bad Godesberg, Innenstadt ........................ Fest der Generationen

Koblenz, Uni E114 ............................. 18.00

Koblenz, Theater ............................... 19.30 Der Barbier von Sevilla

KLEINKUNST Koblenz, Fort Konstantin ................. 20.00 Sommernächte: Bernd Lafrenz: Ein Sommernachtstraum

MUSIK Bad Ems, Kurpark Musikpavillon ..... 16.00 The Loft Connection: Swing and more

SONSTIGES Koblenz, Ludwig Museum ........... bis 22.00

Bertrand Rusell. Ein Friedenphilosoph (KHG)

AUSSTELLUNGEN IM JUNI 2014 KOBLENZ Ludwig Museum.......................... 1.6. bis 17.8. Fabricio Plessi: Sul viaggio. Über das Reisen Mittelrhein Museum........................... bis 27.7. Uta Schotten: Mein Reich ist nicht von dieser Welt Festung Ehrenbreitstein........................ ständig WeinReich im Haus des Genusses Festung Ehrenbreitstein................ bis 3.5.2015 Tafelkunst und Einheitsbrei. Tischkultur im Barock Festung Ehrenbreitstein........................ bis 9.6. Kirill Golovchenko: Ukraine fremde Heimat Festung Ehrenbreitstein.................... bis 30.10. GenussKultur – Essen in Rheinland-Pfalz Festung Ehrenbreitstein........................ ständig Haus der Fotografie des Landesmuseums Haus Metternich.................................. bis 1.6. AMK: Juliane Gottwald, Malerei Christuskirche................................... bis 24.8. IG Art – Die Kreativen. Bilder Galerie Krüger................................... bis 18.7. Martin Krammer: Frechheit und das große Fischmädchen FAP Projektraum, Galerie SEHR.. 7.6. bis 27.7. 20 Tage Kultursommer Haus 121 Ehrenbreitstein................ . bis 21.6. …vom Spreewald an den Rhein. 10 J. Haus 121

NEUWIED

StadtGalerie .................................... . bis 29.6. Leidenschaften – das Sammeln Roentgen Museum.................... 22.6. bis 24.8. Rheinland-Pfälzische Künstler nach 1945 Deutsches Flippermuseum................... ständig Extraball. Sa./So. 14-18 Uhr Leutesdorfer Dorfmuseum................. bis 29.6. 100 Jahre Beginn des 1. Weltkrieges Ev. Kirchengemeinde................... 13.6. bis 8.7. Geschenkte Augenblicke. Portraitfotos

MAYEN Eifelmuseum................................... bis 31.10. Reichtum & Luxus Eifelmuseum................................................... Deutsches Schieferbergwerk

MÜNSTERMAIFELD Heimatmuseum.................................. . ständig Schulklasse, Metzgerei, Bäckerei, Friseursalon, Satt­lerei,Tabakladen …

BENDORF

HÖHR-GRENZHAUSEN

Garten der Schmetterlinge.............. . . . bis 9.6. Marion Plattenteich. Malerei Garten der Schmetterlinge... . . . 11.6. bis 31.7. Blicke in die Sayner Hütte. Fotografien Garten der Schmetterlinge..... . . . 18.6. bis 1.9. Facetten. Bienen, Kunst und Wissenschaft

Kasino............................................... bis 13.7. Frühlingsgrüße – Vasen und Schalen aus Porzellan, Glas und Holz Keramikmuseum WW........................... bis 1.7. Bodo Korsig – No Worries

LAHNSTEIN

Arp Museum ....................................... bis 1.6. Rendez-vous des amis Arp Museum ........................................ bis 3.8. Das verlängerte Bild. Ursula Wevers Arp Museum .................................... . bis 31.8. Rapunzel & Co. Von Türmen und Menschen in der Kunst Arp Museum ...................................... bis 25.1. Kunstkammer Rau: Leibhaftig. Der menschliche Körper zwischen Lust und Schmerz

Altes Rathaus Stadtarchiv.................. .. bis 1.8. Lahnstein zur Zeit des Ersten Weltkriegs

ANDERNACH

Historisches Rathaus................... 8.6. bis 22.6. Unterwegs. Ursula Böttcher – Collagen, Holzschnitt und Malerei Stadtmuseum.................................... bis 27.7. Begegnungen in China. Fotos von Claudia Kroth

BAHNHOF ROLANDSECK


Tagungen & Events

11:00 Uhr 09.06.2014 denmatinĂŠe la o k o h c te S e usikMomen M Musikalisch in e h lr te it der M im Rahmen 20:00 Uhr 01.08.2014 sikMomente u M Till BrĂśnner in e h lr te der Mit im Rahmen 19:00 Uhr 19.07.2014 laila Konzert Cola

Reservierung Jakobsberg Hotel- & Golfresort Dr. Hans Riegel e.K. Im Tal der Loreley | 56154 Boppard Tel. 0 67 42. 808 - 0 | Fax 0 67 42. 30 69 www.jakobsberg.de | info@jakobsberg.de


DIE NEUE DEFINITION VON KOMFORT. DAS ENDURACE CF.

Perfektes Zusammenspiel aus Canyon Carbon Know-how, VCLS Technologie, Sport Geometrie sowie einem rundum auf Komfort abgestimmten Ausstattungskonzept. Serienmäßig ausgestattet mit der revolutionären VCLS Post 2.0 setzt das Endurace CF eine neue Referenz in puncto Komfort und Ergonomie. Überzeuge Dich selbst und erlebe ein unerreicht ausgewogenes und komfortables Fahrgefühl! Canyon Bicycles GmbH | info@canyon.com | Servicecenter +49 (0) 261 40 4000 | www.canyon.com


KulturInfo 06-2014