Page 1

rz

M

Herausgeber: Kultur & Spielraum e.V. Auflage: 50.000 www.muek.info

bis

018 ai 2

r e i v e Di e t n e mrde, Luft Else ser, E

N r. 4 1

a W , r e u e F

Unsere AR-App bringt Filme „in“ die Zeitung!

INTERVIEW MIT DEM RATHAUS-CHEF Kinder fragen, OB Dieter Reiter antwortet

TUCHFÜHLUNG MIT DEM GEGNER Sport mit viel Kontakt: Football und Rugby

TRAINING MIT DEM WASSERSCHLAUCH Auch Jugendliche dürfen zur Feuerwehr


Das junge Redaktionsteam!

2 13 ALEX ANDR A

EN E

DENISA

ALISA

ZHIYU AN

KYR A

NAM

CHELLY

JULIA

Jeder/m ReporterIn gehört ein „Monster“, das sich dann bei den entsprechenden Artikeln in der Zeitung wiederfindet. Da weiß man gleich, wer’s geschrieben hat!

AYLIN D DAVI

REDAKTION

ALEXANDRA

MA RC

DESTIN

ANNABELL

CARMEN

JULCHEN

MORITZ

ANDREI

NADINE

JONAS

KWOH-WAH

MARC

Du liest gerne die Münchner Kinderzeitung? Warum machst du nicht auch mit? Die Kinderredaktion freut sich auf neue Mitglieder! Wenn du selbst einmal ReporterIn sein willst, dann komm bei unseren Sitzungen vorbei! Jeden Freitag (außer in den Schulferien) ab 16 Uhr in der Pasinger Fabrik! Einfach erstmal vorbeischauen und reinschnuppern ist natürlich auch okay! Melde dich bei redaktion@muek.info

JULIUS

DAVID

DOMINIK

0

eb r is F

u ar

2018

r2

b 17

be

KOMMT UND NEHMT EURE FAMILIEN UND FREUNDE MIT!

Unsere letzte Ausgabe hatte das Thema „Armes München, reiches München“ zum Schwerpunkt und zeigte auf dem Titelbild einen Geldbeutel, der im Fischbrunnen vor dem Rathaus gewaschen wird. Ein uralter Brauch, der stets am Aschermittwoch begangen wird. Diesmal waren wir auch dabei, verteilten unsere dazu passende Ausgabe und trafen bei der Gelegenheit den Oberbürgermeister Dieter Reiter – das Interview findest du auf Seite 24! em

Der Eintritt für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist in allen Ausstellungen frei!

Die MÜK beim Geldbeutelwaschen

De z

Illustration: Sebastian Schwamm

Programm und Hinweise zu allen Angeboten unter: lenbachhaus.de/was-tun/

STÄDTISCH E GALE RI E I M LE N BACH HAUS U N D KU NSTBAU MÜ NCH E N

Ob Groß oder Klein, völlig egal – wir erkunden und erfahren das Lenbachhaus auf spannungsreiche, lustvolle Weise. Gemeinsam begeben wir uns auf die Suche nach den vielen Geschichten über Künstlerinnen und Künstler und nach dem, was hinter ihren Werken steckt.

Herausg eber: Spielrau m e.V. Auflage : 50.000 www.m uek.info

Kultur &

w Nr. 40

I H R KU NSTMUSEUM I N MÜ NCH E N LE N BACH HAUS. DE

WAS TUN!

KU NSTVE RM ITTLU NG AM LE N BACH HAUS

Anzeige

$ɊPȽV0ˋQȻKȽQȄ 5ȽLȻKȽV0ˋQȻKȽQ

Sorgt (angebl ich) für rosiges ein Jahr: Geldbeutelwasdas traditionelle Aschermittwo chen am ch beim brunnen am Marien Fischplatz!

Unsere AR-App bringt Filme „in“ die Zeitun g! IM PORT Auf der RÄT: WANDERGES Walz – wenig Geld, ELLE MARI aber viel US Spaß

IM CART OON: VERST Rätselspaß von und ECKTE MÄUSE mit Marku s Grolik

IM GESPR Einblicke ÄCH: CHIELOKA in „Burg NWOKOLO Schreckens tein 2“

Fotos Cover: iStock, Severin Vogl, Freiwillige Feuerwehr München, Zhiyuan; Seite 2: Severin Vogl

MARL


AN DIE ERWACHSENEN Die Münchner Kinderzeitung erscheint viermal im Jahr und wird in einer Auflage von 50.000 Exemplaren kostenlos an alle 2. bis 6. Klassen, in den Stadtbibliotheken und an rund 50 weiteren Orten in der ganzen Stadt verteilt. So erhalten alle in München wohnenden Kinder unabhängig vom Elternhaus Zugang zum gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Stadt. Die Münchner Kinderzeitung, ausgezeichnet mit dem KinderMedienPreis 2013 und dem Pädagogischen Medienpreis 2017, steht für altersgemäße Information, Leseförderung, Kinderbeteiligung und Integration. Zentrales Element des Projekts ist die Zusammenarbeit von Profi-Journalisten und Kindern. Neben der Mitarbeit in der Kinderredaktion haben Mädchen und Jungen überdies die Möglichkeit, in mobilen Zeitungswerkstätten in unterschiedlichen Stadtvierteln die Kinderzeitung mitzugestalten. Eine demokratische Stadtgesellschaft brauchtinformierte Leser – von Anfang an! Interessiert? Infos: www.muek.info

Fotos: Schwimmschule Bavaria, iStock, Fotolia, Katy Spichal

IMPRESSUM HEFT 41 Herausgeber: Kultur & Spielraum e.V., Marion Schäfer, Reinhard Kapfhammer, Ursulastr. 5, 80802 München Kinderredaktion: Verena Euler, August-Exter-Straße 1, 81245 München, Telefon 089/821 11 00, redaktion@muek.info Konzeption: Kultur & Spielraum Chefredaktion: Christian Haas Art Direction: Tina StrobelRother Illustration und Layout: Büro Alba: Dela Tran Fotografen: Katy Spichal , Severin Vogl Comic: Christian Kotz, Adrian Schmidt Illustration S. 31: Kristina Gottlöber Mitarbeiterinnen dieser Ausgabe: Martina Fritze, Anna Grillenberger, Laura Lefèvre Anzeigen und Sponsoring: Sabine Potrykus (sabine.potrykus @muek.info) Wir danken den UnterstützerInnen der 41. Ausgabe: Münchner Stadtbibliothek, Münchner Verkehrsgesellschaft MVG, Städtische Galerie im Lenbachhaus; Rose Grüner von der Blutenburg-Realschule, Katharina Horn von der Freiwilligen Feuerwehr München, Laura Ivan von der Schwimmschule Bavaria, Radio Feierwerk, Nils Sparwasser von der DLR; Björn Wedler und Cosomedia für die AugmentedReality-Umsetzung Hier gibt‘s die Kinderzeitung: In deiner Schule, der Stadtinfo im Rathaus, den Stadtbibliotheken, der Pasinger Fabrik, der Seidlvilla, den Sozialbürgerhäusern, im Kindermuseum und an rund 50 weiteren Stellen (wo genau, erfährst du auf unserer Webseite www.muek.info/zeitung)

04/ 06/ 08/ 09/ 10/ 12/ 14/ 15/ 16/ 18/ 20/ 22/ 24/ 25/ 26/ 28/ 30/ 32/

Wo bist du in deinem Element? Mach den Test! 3 13 Erhabene Perspektive: München aus der Luft Dicke Luft: Feinstaubalarm und Insektensterben Wasser zum Spielen, zum Staunen, zum Hören Mit der Fischflosse im Mermaiding-Kurs So geht es bei der Jugendfeuerwehr zu Feuerschlucker, Solarautos und Schulbrände Erde im Stress: Was tun gegen den Klimawandel? Tierisch süß: Unter München: Von Erdmännchen, Erdmännchen Kanälen und heißem Wasser in Hellabrunn Fotostory: Auf derselben (Radio-)Welle München-News Football gegen Rugby Interview mit dem Oberbürgermeister Dieter Reiter Pro & Contra: Sind E-Books die besseren Bücher? Medien-Tipps Veranstaltungstipps für München Spaß und Rätsel – und ein Wimmelsuchbild Comic: Ingo & Pingo Ungewöhnlich: Freunde-Suche im Radio

INHALT

16

18

10 Vergnügt: Arielle-Nachahmerinnen mit

Monoflosse

Unsere Zeitung wird lebendig!

1 3

App „Münchner Kinderzeitung“ kostenlos runterladen … Cover der Zeitung scannen (= drüberhalten) und aktuelle Version starten

2

… und auf Smartphone oder Tablet öffnen

4

Und dann auf folgenden Seiten das Scannen wiederholen und über Filme staunen:

Seiten 6, 15, 26 und 27 Unser Dank geht an Björn Wedler und sein Cosomedi a-Team, das uns in Sachen Augmented Reality-Umset zung tatkräftig unterstützt. Das kannst du auch. Schreibe uns deine Erfahrung mit der App an redaktion@m uek.info


4

Wo bist du in deinem Element? Feuer, Wasser, Erde, Luft – die vier Elemente kennt vermutlich jeder. Aber weißt du auch, welches davon „dein“ Element ist? Mit diesem Test findest du es heraus. Viel Spaß! Idee, Test und Text: Kwoh-Wah und Nam

1. Zuallererst: Wähle eine Farbe, die dir gut gefällt! Rot Blau  Grün  Gelb 2. Wie lautet dein Sternzeichen?  Krebs, Skorpion, Fische  Steinbock, Stier, Jungfrau Schütze, Löwe, Widder  Waage, Wassermann, Zwilling 3. Was willst du später mal werden? Irgendwas, wo ich etwas erleben kann Was wohl? Einen ruhigen Job im Büro Hauptsache Spaß! Eher etwas Soziales, wo ich anderen Menschen helfen kann

KWOH -WAH

4. Welches Essen magst du am liebsten? Scharf, zum Beispiel Curry Traditionelles wie Schweinebraten Exotisches oder mal was Neues wie zum Beispiel Asiatisch Suppen, etwa Hühnersuppe

7. Welches Obst magst du am liebsten? Wassermelone Drachenfrucht Apfel Granatapfel

5. Welche Jahreszeit gefällt dir am besten? Winter Herbst Sommer Frühling

8. Wie reagierst du, wenn du beleidigt wirst? Ich beleidige zurück Ich stecke es einfach weg Das interessiert mich einfach nicht Ich bleibe ruhig und denke mir eine Rache aus

6.Welche Eigenschaft wünschst du dir am meisten? Kreativität Ehrgeiz Hilfsbereitschaft Gelassenheit

9. Welche Attraktion liebst du am meisten? Schwimmbad Popkonzert Freizeitpark NAM Museum


de und Luft, Feuer, Wasser, Er te en em El e di e Ohn auf dieser und Symbole du en rb Fa le el e zi deren offi e Menschen, kein in ke es be gä , st es nicht Seite sehen kann f der Erde. Da gäbe au n be Le in ke : nd, Tiere, kurz ist es beunruhige lb ha es D . st lb se einmal die Erde

s Wasser mer schlechter, da im ft Lu e di a w et Doch wer wenn äre wärmer wird. ph os tm A e di d knapper un eln. In diesem , kann auch hand ht ge es as w um pps geben weiß, wir dir Infos und Ti n le ol w t nk pu ! er Heft-Schw auch nicht zu kurz h ic rl tü na t m m – und der Spaß ko

Du hast am meisten ...?

Dann heißt das, dass dein Element die Luft ist! Diese Menschen sind eher tolerant, neugierig und erfinderisch. du möchtest immer wissen, was los ist, und suchst auch gerne Lösungen für ein paar Probleme. Kann schon sein, dass du in nächster Zeit sogar etwas Neues erfindest?!

Du bist ein Wasser-Typ. Bei vielen Situationen reagierst du eher ruhig und auch im alltäglichen Leben bist du überwiegend zurückhaltend und wirst selten wütend. Insgesamt kann man eine ruhige Zeit bei dir verbringen – und das sollte man auf keinen Fall mit langweilig verwechseln.

→ Die Luft-Seiten beginnen auf Seite 6

→ Die Wasser-Seiten beginnen auf Seite 9

Dein Element ist am ehesten das Feuer. Du bist meist recht selbstbewusst und machst gerne Aktivitäten, die eher etwas Mut fordern. Außerdem wirst du möglicherweise schneller wütend als andere. Alles in allem bist du wahrscheinlich ein abenteuerlustiger Mensch. Kannst du das bestätigen?

Sieht so aus, als wäre dein Element die Erde! Dieses umschreibt dich als hilfsbereit, loyal und zuverlässig. Du kommst selten zu spät und man vertraut dir auch vielleicht öfters Geheimnisse an. Man könnte vermutlich sagen, dass du ein sozialer und zuverlässiger Mensch bist. Stimmt’s?

→ Die Feuer-Seiten beginnen auf Seite 12

→ Die Erde-Seiten beginnen auf Seite 15

5


6

MĂźnchen aus der Luft Bavaria

Seite mit Smartphone scannen (siehe Seite 3) und damit sofort die LĂśsungen auf der Karte sehen!


Rathaus

Deuts h es Museucm

Es ist alles eine Frage der Perspektive! Aus der Luft betrachtet sieht unsere Stadt gleich ganz anders aus, wie dieses mit einem Spezialsatelliten aufgenommene Schrägbild zeigt. Und dennoch kann man sich an markanten Punkten wie dem Hauptbahnhof, dem Englischen Garten oder der Isar gut orientieren. Findest du sie? Und siehst du – mit etwas Fantasie – auch einen Wal? Und eine Brezel?

Das Luftbild ist eine extreme Schrägaufnahme des WorldView2-Satelliten – © DLR / European Space Imaging – und darf ohne Genehmigung nicht vervielfältigt oder anderweitig veröffentlicht werdean.

7


8

Dicke Luft! Hilfe, die Insekten sterben!

Rähmchen mit Drohnenbrut

Echt süß: Die Bienenschule Das ist mal ein tolles Projekt, das Rose Grüner an der Realschule an der Blutenburg anbietet: Einmal pro Woche treffen sich unter ihrer Leitung rund zwölf SchülerInnen, die meisten aus der 5. und 6. Klasse, um sich um Bienen zu kümmern. „Meine Motivation, die AG 2010 zu gründen war, den Kindern die Bienen nahezubringen“, sagt die Imkerin. Das ist umso wichtiger, da es leider immer weniger Bienen gibt … Mehr über die Bienenschule erfährst du in unserem Beitrag im nächsten Heft!

Feinstaubhochburg München In dieser Tabelle will man eigentlich nicht Erster sein und dennoch ist es unsere Stadt: Auch wenn die Werte seit zehn Jahren zurückgehen, belegt München in puncto Stickstoffoxide deutschlandweit Platz 1. Sie sind ein Teil der Feinstaubbelastung (ein anderer Teil ist zum Beispiel Staub, der durch Bauarbeiten aufgewirbelt wird)

Viele sechsbeinige Krabbler, wie Käfer, Wespen und Motten, sind nicht gerade unsere Lieblingstiere, aber wichtig sind sie trotzdem! Blöderweise gibt es immer weniger von ihnen. In letzter Zeit schlagen die Wissenschaftler regelrecht Alarm! Das liegt vor allem daran, dass es immer mehr eintönige Ackerflächen und zu viele zubetonierte Flächen gibt und somit weniger Lebensraum für die Insekten. Vermutlich spielen auch Pestizide eine große Rolle. Das sind Chemikalien, mit denen mehr Pflanzen mit einer angeblich besseren Qualität wachsen sollen. Aber was ist das Problem, wenn es weniger Insekten gibt? Sie fressen kleinere Schädlinge, aber dienen auch selbst als Nahrung für viele andere Tierarten, wie Fische, Frösche, Eidechsen, Vögel und Säugetiere.

und sorgen mitunter für gereizte Augen und Schleimhäute und für angeschlagene Bronchien. Als größte Luftverpester gelten Diesel-Autos, weshalb derzeit viel diskutiert wird, ob man besonders heftige Abgasstinker nicht komplett aus der Innenstadt verbannt ... Eine andere Idee, mehr Autofahrer dazu zu bewegen, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen, wird momentan sogar von der Bundesregierung überlegt und geht so: Alle Busse, Trambahnen und S- wie U-Bahnen sind von allen kostenlos nutzbar. Ein guter Vorschlag, aber mindestens genauso wichtig wäre der Ausbau der Verkehrsmittel …

Ohne Insekten könnten auch diese Tiere weniger werden. Zudem bestäuben Schmetterlinge und Bienen auch Pflanzen, die nur dadurch wachsen. In den vergangenen Jahrzehnten sind allein 39 Bienenarten in Deutschland ausgestorben!

ANNABELL

Was du gegen das Insektensterben tun kannst? Wenn deine Familie einen Garten oder einen Balkon hat, kannst du Nisthilfen für Insekten schaffen (siehe Tipp mit dem „Insektenhotel“) oder Pflanzen säen, die Bienen und Schmetterlinge gerne mögen. Annabell Tipps, Ideen und Infos findest du auf www.muek.info und www.nabu.de

Veranstaltungstipp: „Hereinspaziert – Wir zaubern heut ein Insektenhotel“ Gemeinsam mit einer Bildhauerin wird im Garten der Feierwerk Funkstation der Unterschlupf für die kleinen, sechsbeinigen Nachbarn gezimmert. Das ist nicht nur für die Insekten nützlich, sondern auch für die Beobachter spannend. Da entdeckt man sogar mal eine blaue Wespe! i Von 6–12 Jahren, Do., 1.3., und Mi., 8.3., jeweils 14.30–17.30 Uhr, Funkstation, Margarete-Schütte-LihotzkyStr. 36, www.feierwerk.de, €


Mit allen Wassern gewaschen NAM

Wie viel Wasser verbrauchst du am Tag? Sicherlich denkst du dir manchmal: „Wenn ich am Tag 2 bis 3 Liter trinke, wird mein Wasserverbrauch doch nicht so hoch sein, oder?“ Aber du vergisst, dass du auf die Toilette gehst und (hoffentlich) spülst – das macht pro Tag 33 Liter. Dann entfallen 44 Liter auf Körperpflege wie Duschen und Zähneputzen. 15 Liter brauchst du, um Wäsche zu waschen und mit ein paar anderen Dingen kommt man so auf 121 Liter am Tag – pro Person in Deutschland!

Fotos: Rose Grüner, Feierwerk, Peter Schinzller

Aber das ist längst nicht alles, denn es gibt noch den virtuellen Wasserverbrauch – Wasser, das du nicht „siehst“. So werden für die Herstellung von einem Baumwoll-T-Shirt 4.100 Liter benötigt, für eine Jeans 11.000 Liter, für einen PC 20.000 Liter und für ein Auto rund 400.000 Liter. Unglaublich, oder? Rechnet man das auf einen Tag runter, verbraucht ein Mensch durchschnittlich 4.125 Liter pro Tag. Pro Jahr verbraucht jeder in Deutschland lebende Mensch etwa 1.500.000 Liter Wasser, das ganze Land unvorstellbare 117.480.000.000.000 Liter! Wenn du Wasser sparst, sparst du nicht nur Chemikalien, die zur Reinigung des schmutzigen Abwassers gebraucht werden, sondern auch Energie: Damit zu Hause warmes Wasser aus dem Hahn kommt, muss es von circa 13 Grad auf die gewünschte Temperatur erhitzt werden, das kostet Strom. Warmwasser ist der zweitgrößte Energieverbraucher im Haushalt. Damit wird wesentlich mehr Energie verbraucht als mit der Beleuchtung.

!

Deshalb: Versuche, Wasser zu sparen und wertschätze es, dass du Zugang zu sauberem Wasser hast. Nam

In keiner anderen Stadt in Deutschland fällt so viel Regen wie in München. Doch wir haben was gegen Mist-Wetter: die „Top 10 Rainsongs“! Über www.tinyurl.com/muekregen kannst du dir die Spotify-Playlist kostenlos herunterladen. Einfach abspielen und schon sieht alles wieder freundlicher aus …

9

DIE Playlist für Regen „Rain“ – Mika bage

„Only happy when it rains“ – Gar

„It´s raining men“ – The Weather

Girls

„Umbrella“ – Rihanna & Jay-Z „I can´t stand the rain“ – Eruption „The rain“ – Calvin Harris „Set fire to the rain“ – Adele „Ey der Regen“ – Clueso ir“

AN N

AB E

LL

„Let the sunshine“ – Musical „Ha Kopsf e Guy Wisem mer“in–dein ist, was er Som mmist „Sotzt „Je passiert“ – Wise Guys

Auf die (Spiel-) Plätze, fertig, los!

Spielplätze sind Kindergartenkram? Nicht unbedingt. Vor allem größere Wasserspielplätze – und davon gibt es mehr als 30 in ganz München! – sind auch bei größeren Kindern beliebt – und, na klar, vor allem, wenn es endlich wieder wärmer draußen wird. Hier findest du die tollsten Wasserspielplätze der Stadt: 1 Piratenschiff-Spielplatz im Schwabinger Bayernpark 2 „Wasserhochburg“ im Westpark (siehe Foto) 3 Alter Botanischer Garten 4 Am Glockenbach, Ecke Holzstraße 5 Hinter dem Vater-Rhein-Brunnen (gegenüber des Deutschen Museums) 6 Ostpark-Mitte

Derzeit wird ein von Kindern beantragter Vorschlag zur Schaffung einer Wasserrutsche im Westend geprüft. Der neue Spielplatz soll sich an 8- bis 14-Jährige richten. Und noch ein Tipp: Unter https://spielplatzmuenchen.de/ findest du eine Übersicht über alle (Wasser-)Spielplätze Münchens!

1 2

3 5

4

5 6


10

Oben Mensch, unten Fisch Mit schimmernder Schwanzflosse durchs Riff schwimmen und unter Wasser atmen können – davon träumen viele Mädchen und auch so mancher Junge. Cool: Beim Meerjungfrauen-Schwimmkurs kann man das mal ausprobieren, so wie Aylin und Denisa in der Münchner „Schwimmschule Bavaria“ von Laura Ivan.

haben Aylin hen d n u a c Denis gut la

Nixe findet Nemo!

DENISA & AYLIN: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, solche Schwimmkurse anzubieten? Laura Ivan: Ich habe den Trend in Florida mitbekommen und mir gedacht: Das könnte doch auch in München funktionieren! Außerdem konnte ich so meiner Tochter damals ihren sehnlichsten Wunsch erfüllen. Seit 2014 bieten wir die Kurse mit Schwanzflossen in München an, einige auch im Umland. Fragen auch Jungs, ob sie mitmachen können? Klar! Wir haben häufig Anmeldungen für Jungs, und auch Männer nehmen gerne an unseren Kursen teil. Hier werden die Teilnehmer als Neptun ausgestattet. Normalerweise machen die Jungs bei den allgemeinen Terminen mit. Auf Anfrage gestalten wir aber auch spezielle Events und Kurse nur für Meeresgötter. AYLIN


11 N DE

IS A

Warum sollten Kinder Ihrer Meinung nach einen Meerjungfrauen-Schwimmkurs ausprobieren? Jedes Kind kennt den Film „Arielle, die Meerjung Meerjungfrau“ und Fernsehserien wie „H20 –Plötzlich Meer Meerjungfrau“ oder „Mako“. Bei uns kann man so wie die taudortigen Heldinnen und Helden schwimmen, tau chen und gleiten. Die meisten empfinden das als ein Erlebnis der ganz besonderen Art, woran man sich noch Jahre später erinnert. Und außerdem kann man 90 Minuten lang viel Spaß haben. Besuchen auch Erwachsene eure Kurse? Wir haben bei unseren Terminen immer wieder Mamis oder Papis dabei, die mit ihren Kindern gemeinsam „mermaiden“. Auch Omas und Opas waren schon am Start und auch mal ca. 17-jährige Jugendliche, die alle Down-Syndrom (eine auch als Trisometrie 21 bezeichnete Behinderung) hatten. Sie waren alle so glücklich, dass sie diese Aktion zwei Jahre später nochmal erleben wollten. Wichtig ist nur, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer schwimmen können.

Fotos: Schwimmschule Bavaria

Gibt es Kinder, die es nicht schaffen, mit Schwanzflosse zu schwimmen? Ja, manche Kinder, die noch nicht so gut schwimmen können, haben Angst, mit dem Gesicht im Wasser zu sein. Manche noch nicht so sichere Schwimmer empfinden die Monoflosse, in die man mit beiden Beinen reinrutscht, als ungewohnt. Bisher hat es aber jeder in unseren Kursen erlernen können. Wer stellt eure schönen Schwanzflossen her? Für meine Kurse verwende ich speziell entworfene Flossen von Grafikdesignern. Wovon ich abrate, sind Plastikflossen. Diese sind besonders teuer, gehen aber schnell kaputt.

Das können wir bestätigen! Der Kurs hat uns Riesenspaß gemacht. Auch, weil das Wasser angenehm warm war, was nicht bei jedem Meerjungfrauenschwimmkurs der Fall ist. Wir können den Kurs nur empfehlen. Aylin und Denisa

Schwimmschule Bavaria, Kursort München Nord (Stiftung Augustinum, Weitlstr. 66), www.schwimmschule-bavaria.de/ meerjungfrauschwimmen Dauer: 90 Minuten, Kosten: 55 Euro inklusive 3 Fotos und Leihgebühr für die Flosse Tipp: Jeden Samstag findet ein Training statt, bei dem das Schwimmen mit der Monoflosse geübt werden kann. Weiterer Anbieter: Münchner Meerjungfrauen Schwimmschule mit Kursen in Haidhausen (Salesianum, St. Wolfgang Platz 11), www.meerjungfrauenschwimmschule.com


12

Die durchs Feuer gehen NADINE

Hast du gewusst, dass man schon ab 12 Jahren bei der Freiwilligen Feuerwehr mitmachen kann? Das ist nicht nur sinnvoll, sondern macht auch SpaĂ&#x;, meint Nadine. Und sie muss es wissen: Sie ist schon eine Weile dabei.

Bei der Feuerwehr kann man richtig aufdrehen – den Wasserschlauch auf jeden Fall!


13 Und was machen wir bei der Jugendfeuerwehr? Alle zwei Wochen treffen wir uns zu einer Übung beziehungsweise zum Unterricht. Unterricht klingt abschreckend, ist es aber nicht – ganz im Gegenteil. Wir lernen bei unseren Treffen die verschiedensten Dinge wie zum Beispiel unterschiedliche Arten von Hydranten, Knoten und deren Zweck, wie man bei einem Einsatz Verletzte betreuen kann und natürlich wie man richtig Feuer löscht. Leider darf ich noch nicht auf Einsätze mitfahren, da man erst mit 16 Jahren eine Grundausbildung abschließen kann. Erst danach ist es erlaubt, mitzukommen. Ab 18 Jahren gehört man dann übrigens nicht mehr zur Jugendfeuerwehr und darf dann auch auf gefährlichere Einsätze mit. Das Üben von Brand- und Notfallsituationen ist das A und O. Über eine Pause freut man sich aber auch mal …

Fotos: Freiwillige Feuerwehr München, Nadine

Angriffstrupp bereithalten. Okay, Trupp rückt jetzt vor in den Bunker!“ Genau aus diesem Bunker dringt dichter Rauch. Die Stimmung wirkt angespannt, jeder wartet auf sein Kommando. Die ersten Jugendlichen machen sich auf den Weg in die engen und dunklen Schächte des Bunkers, um nach vermissten Personen zu suchen …

Zum Glück war das nur eine Übung, die wir da vor kurzem im Bürgerpark im Münchner Stadtteil Oberföhring abhielten. Die fand im Rahmen eines Treffens unserer Jugendfeuerwehrgruppe statt, die es, was viele gar nicht wissen, neben der erwachsenen Berufs- und Freiwilligenfeuerwehr gibt. In der Jugendfeuerwehr können Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 18 Jahren mitmachen. So wie ich.

Trotzdem. Auch wenn Jugendliche noch nicht auf richtige Einsätze mitdürfen, macht es viel Spaß. Unsere Jugendleiterausbilder lassen sich jedes Mal etwas Neues und Spannendes einfallen. Zum Beispiel durften wir bei einem Übungseinsatz in alten Häusern vermisste Personen suchen. In einem Bunker waren wir auch schon und Wasser aus der Isar pumpen stand bereits ebenfalls auf dem Programm. In der Jugendfeuerwehr zu sein ist spannend und aufregend, da man nicht nur ständig etwas Neues lernt, sondern sein Können auch unter Beweis stellen kann. Angst hatte ich bei einer Übung übrigens noch nie … Nadine

In München gibt es fünf Gruppen der Jugendfeuerwehr: Nord, Ost, Süd, West und Stadtmitte. Weitere Infos unter Tel. 089/23 53-32 001 und www.jf-muenchen.de


Feuer und Flamme

14

Von wegen „Hurra, die Schule brennt“ Im Jahr gehen bei den Münchner Feuerwehren rund 5.000 Brandalarme ein, von denen sich 2.000 als tatsächliche Brände herausstellen. Einer davon ereignete sich am 21. Dezember 2017. Da brannte meine Schule, das Bertolt-Brecht-Gymnasium! Um etwa 1 Uhr nachts fing offenbar eine Plastikbank in der Nähe der Schule an zu brennen (man weiß nicht, warum) und leitete das Feuer auf unsere Schule über. Sie brannte 2–3 Stunden. Erst als es das Foyer erreicht hatte, wurde die Feuerwehr informiert. Wir SchülerInnen hatten zwei Tage frei und in den Weihnachtsferien wurde renoviert. Ich finde es jetzt komisch, denn es wurden Räume verschoben und einiges an der Schule hat sich verändert. Carmen

Spiel mit dem Feuer

Veranstaltungstipp: Fahr mit der Sonne! Bei diesem Solarmobil-Workshop bekommt dein Gefährt richtig Feuer unter die Haube! Aus einfachen Bauteilen kann hier unter Anleitung ein Modellfahrzeug gebaut und gestaltet werden. Das Besondere daran: Die Wagen sind solarbetrieben, das heißt, sie fahren mit Sonnenlicht. Ob Geländeauto oder Rennwagen, bei einem Wettrennen zeigt sich, welches Fahrzeug das Schnellste ist.

CARMEN

i Ab 8 Jahren, Mo., 26.3., und Mi., 28.3., (beides in den

Osterferien), jeweils 14.30–16 Uhr, Deutsches Museum, Museumsinsel 1, Anmeldung erforderlich unter Tel. 089/ 54 04 64 40 oder info@kindermuseum-muenchen.de, € Museumseintritt plus 3 Euro Workshop. Alle Fahrzeuge können gegen eine Materialgebühr von 10 Euro mit nach Hause genommen werden.

Weißt du, wo in München sich die Feuerwerksinsel befindet und warum sie so heißt? Früher eine eigene Insel, ist sie nun Teil der Praterinsel. Vor über 100 Jahren führte hier der Pyrotechniker Heinrich Burg Feuerexperimente durch …

Das sieht echt heiß aus, was manche Feuerspucker da können! Aber Achtung: In dieser Sache darf man den Mund wirklich nicht zu voll nehmen – der Umgang mit Feuer am (und im) Körper bedarf langer Übung! An manchen Orten in München kannst du den Umgang mit brennenden Pois (das sind Bälle an Seilen) und Peitschen und eben dem Feuerspucken bei Freizeittreffen feuerbegeisteter Menschen erlernen. Zum Beispiel bei der Feuergruppe im Ramersdorfer Trambahnhäusl, die sich jeden 2. Donnerstag ab 19 Uhr trifft. Oder du schaust einfach den Profis zu, im Sommer gibt es dazu reichlich Gelegenheit: bei Stadtfesten oder auf dem Tollwood. Kostet nichts und sorgt garantiert für "Ahs" und "Ohs"!


15

Erde im Stress ANNABELL

Der Treibhauseffekt, kurz und einfach erklärt 1. Kohlendioxid (=CO2) und andere Treibhausgase werden von Fabriken, Flugzeugen, Autos und Haushalten ausgestoßen, also jeder Mensch ist mitverantwortlich. Selbst Tiere sorgen für große Mengen Kohlendioxid. 2. Zwar binden Bäume und Meere jede

Menge CO2, aber so viel, wie in den vergangenen Jahrzehnten vom Menschen produziert wurde, kann auf natürliche Weise nicht mehr ausgeglichen werden. Es gelangt sehr viel davon in die Luftschichten weit über der Erde.

3. Dort passiert normal Folgendes: Die Sonnenstrahlen treffen auf die Erde, prallen von ihr ab und, nachdem sie einen Teil ihrer Wärme abgegeben haben, ziehen durch Gase hindurch wieder ins Weltall. Reichern sich aber in der Atmosphäre, also der Luft über der Erde, zu viele Treibhausgase an, wird dieser Vorgang gestört: Es kann nicht mehr genug Wärme entweichen und es kommt zur globalen Erwärmung.

4. Warum das Ganze Treibhauseffekt heißt? Ein Treib- oder Glashaus funktioniert ja so: Es kann viel Wärme durch das Glas hinein, aber wenig wieder hinaus. Daher ist es da richtig warm drin, was man in diesem Fall ja auch will: Gewisse Pflanzen wachsen dann nämlich besser und schneller.

Für die Erde als Gesamtes will man diesen Hitzeeffekt aber nicht, denn … … es schmelzen die Pole, was die Küstengebiete überschwemmen wird … es kommt zu stärkeren Temperaturschwankungen im Sommer und Winter … und zudem zu mehr Stürmen, die Häuser, Wälder und Ernten zerstören

So kannst du helfen, Energie zu sparen und den Treibhauseffekt zu bremsen: Nutze statt dem Auto öffentliche Verkehrsmittel (U-/S-Bahn, Tram …) oder das Rad! Verursache weniger Plastikmüll, eigene Stoffbeutel statt Plastiktüten! Schalte das Licht aus, so oft es geht! Lasse Wasser möglichst kurz laufen!

Das Zwitschern im Walde

Fotos: Wikimedia, Deutsches Museum, Green City

Veranstaltungstipp: Ökolumbini Hallo, Frühling! Damit auch der Garten im ÖBZ bald farbenfroh erblühen kann, wühlen, pflanzen und ebnen wir die Beete für Gemüse, Obst und Blumen. Zudem werden wir Blumentöpfe mit Mosaiksteinchen schmücken und bepflanzen. i Von 6–12 Jahren, Sa., 21.4., 13–17 Uhr, ÖBZ, Englschalkinger Str. 166, Anmeldung bis 16.4. unter Tel. 089/89 06 68-300, mitbringen: Brotzeit und Trinken; € 16 Euro (Green-City-Mitglieder 8 Euro)

JONAS

Es gibt viele Leute, die den Kurznachrichtendienst Twitter (zu Deutsch: zwitschern) benutzen: Schüler, Politikerinnen, Polizisten und Firmen. Aber seit April 2016 gibt es auch ein paar Bäume, die twittern! Nämlich sechs belgische Bäume, ein schwedischer Baum und auch eine deutsche Kiefer. Alle sind mit einem rund 10.000 Euro teuren Messgerät ausgestattet, dem „Baumhandy“, das Informationen an die Forscherinnen und Forscher schickt – und eben an alle interessierten Twitter-Follower. Das, was die Bäume unter dem Hashtag #TreeWatchNet mitteilen, hört sich ungefähr so an: „Hilfe, ich habe Durst!“ oder „Heute bin ich 3 Zentimeter gewachsen.“ Das hilft nicht nur den Forschern, mehr über die Bäume herauszufinden, vor allem wie sie auf zunehmende Trockenheit und Hitze reagieren, sondern ist auch spannend für alle, die mehr über den Zustand der Bäume in Zeiten des Klimawandels wissen wollen. Momentan haben die Bäume schon einige 1.000 Follower …

Weitere Ideen, die Stadt grüner zu machen, verrät www.greencity.de

Seite mit dem Smartphone scannen (siehe S. 3) und Video ansehen, wie die Baum-Twitterei genau funktioniert


München von unten

16

Unter den Straßen und Häusern herrscht ganz schönes Gedränge! Da befinden sich auf den ersten Metern zahlreiche Keller, Tiefgaragen, Lagerräume, Telefon-, Glasfaser- und Stromleitungen, unterirdische Bäche und Tunnel für S-Bahnen, U-Bahnen, Autos. Allein das Münchner U-Bahnnetz misst 103 Kilometer, die meisten

davon sind unter der Erde. Außerdem entstehen zur Zeit mit der 2. Stammstrecke zwei, je 7 Kilometer lange neue S-Bahn-Tunnel – und ein Bahnhof in 40 Meter Tiefe! Zu den größeren Buddelprojekten der Stadt gehört demnächst auch ein 390 Meter langer Autotunnel im Englischen Garten …

Das größte Tunnelsystem der Stadt bilden die etwa 2.500 Kilometer Abwasserkanäle, wovon allein rund 1.200 Kilometer begehbar sind. Wer nun denkt, da unten wimmelt es vor Ratten, der irrt. Aufgrund der relativ schnellen Strömung, auch in Seitenkanälen, leben in der Münchner Kanalisation lediglich geschätzte 10.000 Ratten – für eine Millionenstadt extrem wenig.

Die Erde und ihre inneren Werte Was kommt, wenn man ganz tief buddeln würde? Gesteinsmassen ohne Ende? Nicht ganz, denn über 90% der Erde besteht aus flüssigem Gestein, Magma genannt. Aber der Reihe nach: Ganz außen kommt erst einmal der feste Teil der Erdkugel, die Erdkruste. Diese ist rund 35 Kilometer dick. Je tiefer man kommt, desto heißer wird es – und desto flüssiger. Auf die Kruste folgt der obere Mantel, der bis zu

einer Tiefe von 400 km reicht, KWOH -WAH wohingegen der untere Mantel sogar bis zu 2.900 km reicht. Daraufhin schließt sich der äußere Erdkern bis 5.100 km an NAM und zum Schluss folgt der innere Kern bis zum Erdmittelpunkt bei ziemlich genau 6.371 Kilometern Tiefe. Ganz im Inneren wird es bis zu 6.700°C heiß! Das ist 33 mal so heiß wie ein Backofen! Also fass lieber nicht rein ... Nam und Kwoh-Wah


17

MARC

Maulwürfe, Mäuse, Regenwürmer, Füchse. Im oberen Erdreich sind etliche Wildtiere zuhause, auch mitten in München!

Wen es jedoch nur im Tierpark Hellabrunn zu entdecken gibt (und im Januar erst sind vier neue Bewohner eingezogen!), sind die eigentlich in Afrika beheimateten Erdmännchen. Wie der Name schon sagt, brauchen die putzigen Tierchen, die sich immer so schön lang machen, Geborgenheit und das Element Erde: Sie buddeln sich große Tunnel unter der Erde als Haus.

Wir mögen diese Tiere, weil sie süß und so klug sind, um sich die Arbeit in den Kolonien vernünftig aufzuteilen. Vor allem finden wir es rührend, wie sie zueinanderstehen, wenn sie krank oder hilflos sind. Dann helfen sie sich gegenseitig, wie wir Menschen. Marc M. und Marc L. MA RC

Extrem groß, vermutlich das größte seiner Art weltweit, ist hingegen das unterirdische Regenrückhaltebecken am Hirschgarten. Hirschgarten

Falls es mal stark regnet, können hier und in die benachbarten Hallen 90.000 Kubikmeter Kanalisationswasser einfließen, um Überschwemmungen in den Straßen zu vermeiden. Im Stadtgebiet gibt es noch 13 weitere solcher Riesenhallen.

München sitzt auf einem Schatz und der schlummert in rund 2.500 bis 3.000 Meter Tiefe. Es ist rund 80 bis 140 Grad warmes Thermalwasser! Es lässt sich optimal zum Heizen nutzen, bei hoher Temperatur auch zur Stromgewinnung. Dazu Abgekühlt wird es wieder in die Tiefe zurückgewird das Wasser an die Oberfläche gepumpt und führt. Somit ist Erdwärme ein Kreislauf ohne Eingriff über Wärmetauscher geleitet, wobei ihm die ins Ökosystem. Gut zu wissen: Nach Riem, Sauerlach und Energie entzogen wird. Freiham entsteht 2018 eine weitere Geothermieanlage, beim Heizkraftwerk Süd. Im Frühjahr werden dazu sechs XL-Löcher gebohrt.


Fotostory

18

D DAVI

ANNABELL

Auf derselben (Radio-)Welle CARMEN

JONAS

01

Ach, wär das schön, neue Freunde zu treffen …

02

O Mann, was mach ich da? Totale Schnapsidee!

Idee: Alisa, Annabell, David T. und Redaktion, DarstellerInnen: Annabell, Carmen, David S., David T., Jonas und Marlene, Text: Christian Haas, Betreuung: Verena Euler, Fotos: Katy Spichal Mia bekommt gar nicht mit, dass ihr Zettel neben dem Mülleimer landet.

05

Sie will jetzt nur noch nach Hause.

G  edankenverloren kritzelt Mia in ihr Tagebuch.

03

Als sie eine Weile geschrieben hat, ärgert sie sich über sich selbst …

Was hab ich mir nur dabei gedacht? Weg mit dem blöden Zettel!

06

Da kommen Lina und ihre Freunde des Weges. Ihr Ziel: das Studio von „Radio Feierwerk“.

Das wird sicher cool: Wir im Radio!

07

Hä, was ist denn das?

NE

Da ihre Eltern arbeiten müssen, verbringt Mia momentan viel Zeit alleine.

Mia ist frisch nach München gezogen und fühlt sich ziemlich einsam. Da Ferien sind, dauert es auch noch, bis sie jemand aus ihrer neuen Klasse kennenlernen kann …

04

M A R LE

DAVID

 och vorher erspähen Georg und Orhan den D zerknüllten Zettel neben dem Papierkorb …

!

!


09

 Gesagt, getan.

08

19

10

Nachdem die Jugendlichen Mias „Hilfeschrei“ gelesen haben, kommt Lina eine Idee …

C  lemens, der Moderator, willigt ein.

Wir würden gern jemand übers Radio suchen. Ist das ok? Wir könnten doch einen Aufruf übers Radio starten!

12

11

Mia hört in diesem Moment tatsächlich zufällig die Sendung im Radio.

Da das Studio ums Eck liegt, zieht Mia gleich los.

?!

Ich kann das alles noch nicht so recht glauben!

Reden die echt von mir? Die haben wohl meinen Zettel gefunden!!

14 13

Hallo, Mia, wir haben deinen Zettel entdeckt … Wenn du dies hörst, melde dich bei uns!

Außer Puste kommt Mia vor dem Studio an.

So schnell sie kann, flitzt Mia rüber ins Studio.

Bist du Mia? Ja, die bin ich!

15 Hoffentlich sind sie noch da, wenn ich komme …

L ina und Mia finden sich auf Anhieb sympathisch. Das war eine coole Aktion von euch …

Fand ich auch!


16

20

Da kommt Clemens noch eine Idee.

MÜNCHEN-NEWS

DARÜBER SPRICHT UNSERE STADT! +++ KOSTENLOSE BÜCHER FÜR ALLE +++

Sagt mal, was haltet ihr davon, wenn wir gleich ein mega-ungewöhnliches Interview machen?

17

Schauen, Tür öffnen und dann ein Buch nehmen, leihen oder geben – das Prinzip eines offenen Bücherschranks ist schnell erklärt. Ohne Anmeldeformulare, Leihfristen oder Öffnungszeiten kann sich jeder bedienen. Und in München gibt es immer mehr Standorte dafür, etwa am Partnachplatz, am Nordbad, am Pasinger Bahnhofsplatz oder in der Au. Neu hinzugekommen sind die Standorte am Thalkirchner Platz und in Neuperlach. Es gibt dort auch Kinder- und Jugendbücher.

L ina und Mia (und die anderen) verstehen nur Bahnhof.

Und wie soll das gehen?

+++ NEUE WÖRTER FÜR DIE JUGEND +++

Ihr lernt euch sozusagen hier live am Mikro kennen …

18

Z uerst finden Mia und Lina den Plan seltsam, willigen dann aber ein.

Jedes Jahr kürt eine Fachjury, in der unter anderem YouTuber, Blogger und Sprachwissenschaftler sitzen, einen prägenden Begriff der Jugendsprache. Vor kurzem wurde in München das Jugendwort 2017 verkündet. Unter 30 vorgeschlagenen Begriffen hat sich „I bims“ durchgesetzt, eine Veralberung von „Ich bin’s“. Ebenfalls stark gepunktet haben die Ausdrücke „napflixen“, „fit gehen“ und „Noicemail“.

+++ WENIGER VÖGEL IN DER STADT +++ Einmal im Jahr sind alle BürgerInnen aufgerufen, Vögel zu beobachten. Das Ergebnis der 2018er Zählung ist traurig: Mit im Schnitt nur 21 Vögeln pro Garten ist München die vogelärmste Stadt Bayerns. Seit Jahren gehen die Bestände zurück, vor allem weil Spatz (Foto) und Co. immer weniger Lebensraum finden.

Ich hab das Gefühl, als würden wir uns schon ewig kennen!

19

 nd so geht das eine ganze Viertelstunde lang und U ist richtig spannend! Dann ist die Sendung rum …

Und ich fühl mich schon gar nicht mehr allein in der neuen Stadt!

ENDE

Fotos: Wikimedia, Langenscheidt Verlag, LBV

Ja, also, ich komm ja eigentlich aus dem Norden …

Erzähl doch mal, wo du früher gewohnt hast …


Freitags um 15.00 Uhr in der Münchner Stadtbibliothek Am Gasteig Carl-Amery-Saal

Großes Kinder

Büro für Gestaltung Wangler & Abele | © Ascot Elite

Osterfilmtage 26.–29.3. Scherenschnitt-Filmworkshop

Di 27.3. Kurzfilme zum Winterende ab 4 Jahren

Montag–Donnerstag, 9.00–14.00 Uhr ab 9 Jahren, Teilnahmegebühr 20 Euro Anmeldung: Telefon 089 15925863 oder info@kinderkino-muenchen.de

Mi 28.3. The Contest – In geheimer Mission ab 8 Jahren

Sa 24.3. Ernest & Célestine ab 6 Jahren

Do 29.3. Kannst du pfeifen, Johanna? ab 6 Jahren

So 25.3. Hände weg von Mississippi ab 6 Jahren

www.muenchner-stadtbibliothek.de/kinderkino www.kinderkino-muenchen.de

Mo 26.3. Der Indianer im Küchenschrank ab 8 Jahren

Eintritt: Kinder 3 €, Erwachsene 4 € Hortgruppen pro Person 2 € Karten ab 5.1. bei München Ticket Telefon 089 54818181, www.muenchenticket.de


Sport

Zhiyuans Meinung: Ich spiele Football, weil Football strategisch gespielt wird und mir Teamarbeit sehr wichtig ist. Ein gutes, vertrautes Team zu haben, ist ein wenig wie eine zweite Familie. Zudem ist es eine Sportart, in der man sich körperlich trainieren und psychisch aufbauen kann. Wie ich zum Football kam? Ein sehr guter Freund hat mir die amerikanische Sportart gezeigt und mir hat es sofort gefallen.

ZHIYU AN

L L A B FOOT gegen

Frühling, das bedeutet: Endlich wieder raus. Und sich richtig auspowern! Dabei muss es nicht immer nur Fußball sein. Zhiyuan stellt dir zwei weniger bekannte, aber auch in München zunehmend beliebtere Sportarten und deren Unterschiede vor: Football und Rugby! ball

Darum geht‘s beim Foot

I

nsgesamt sind beim American Football 22 Spieler auf dem Feld (wie beim Fußball), 11 in der Offensive, also im Angriff, und 11 in der Defensive, der Verteidigung. Das Hauptziel ist der Raumgewinn (Offense) und die Verteidigung des ei eigenen Spielgebiets (Defense) (Defense). Punkte gibt es, indem der Football in die gegnerische Endzone des Spielfelds trans transportiert oder gekickt wird.

Der Quaterback ist der Kapitän der Offensive und der Middle Linebacker der Kapitän der Defensive (es können auch mehrere Spieler Kapitän sein). Football ist eine aus dem Rugby hervorgegangene Sportart, bei der Teamfähigkeit sehr gefragt ist, was mir persönlich gefällt und wichtig ist. Football wird weltweit in unterschiedlichen Stufen gespielt. Doch egal, ob High School, College oder NFL (was auch im Fernsehen läuft): die Spieler trainieren quasi täglich. Fotos: Fotolia

22


23

RUGBY

Darum geht‘s

beim Rugby

B

eim Rugby muss sich auch jeder auf seine Spieler verlassen und mit dem Ball in die Endzone rennen. Rugby kommt aus England und hat sich vor Football entwickelt. Es gibt verschiedene Varianten der Sportart, wobei Rugby Union und Rugby League weltweit am stärksten verbreitet sind. Ziel ist es, den Ball an den gegnerischen Spielern vorbei zu tragen oder zu kicken und dadurch Punkte zu erzielen. Die gegnerischen Spieler dürfen nur den balltragenden Spieler „tackeln“. Der Ball darf nach hinten gepasst oder übergeben werden, damit der Spielzug weitergespielt werden kann. Beinstellen und Schlagen ist beim Rugby streng verboten. Dennoch besteht der Unterschied zwischen Football und Rugby darin, dass beim Football das „Tackeln“ nicht so streng ist wie beim Rugby, und zudem wird beim Football mit einer sogenannten Tacklemontur gespielt.

Du willst es selbst mal ausprobieren? Football:

Die Munich Cowboys haben verschiedene Jugendmannschaften, sowohl Jungs als auch Mädchen sind willkommen. Die U13 trainiert zum Beispiel jeden Donnerstag in der Görzer Str. 55 in Ramersdorf, www.munich-cowboys.de Wann die Jugend der München Rangers trainiert, mal in Pasing, mal im Zentrum, weiß www.muenchenrangers.de; Zhiyuans Team spielt in Fürstenfeldbruck, Infos und Termine: www.fursty-razorbacks.de

Rugby:

Der München Rugby Football Club trainiert mit seinen Kinder- und Jugendteams in der Ludwig-HungerStraße 11 in Lochham, etwa die U14 dienstags und freitags von 17.30/18 bis 19.30 Uhr, www.munich-rugby.de Die Jugendmannschaft des Rugby Club Unterföhring trifft sich dienstags um 17.30 Uhr, www.rugby-unterfoehring.de


24

„Mir gefällt es, Verantwortung zu übernehmen“ Geldbeutelwaschen für eine rosige finanzielle Zukunft – die beliebte Tradition am Aschermittwoch fand auch 2018 wieder statt. Mittendrin: Oberbürgermeister Dieter Reiter und RedakteurInnen der Münchner Kinderzeitung. Im Anschluss gab uns der Rathaus-Chef ein kurzes Interview …

Wir sind hier ja beim Geldbeutelwaschen. Haben Sie auch Ihren eigenen gewaschen? Nein, aber den von der Stadt! (hält einen ziemlich großen leeren Beutel mit dem Stadtwappen hoch) Hat so eine reiche Stadt wie München so eine Aktion überhaupt nötig? Es stimmt schon, dass München eine reiche Stadt ist, aber es gibt ja auch viele Ausgaben für Kindergärten, Schulen und vieles mehr zu tätigen und da ist es nicht verkehrt, wenn genug Geld vorhanden ist. Mit dem uralten Brauch hofft man ja, dem finanziellen Glück auf die Sprünge zu helfen. Und auch wenn‘s

nicht bewiesen ist, dass das wirklich hilft – geschadet hat er jedenfalls auch nicht. Deshalb probieren wir‘s jedes Jahr wieder und ich drücke die Daumen, dass es was bringt! (lacht) Macht Ihnen der Job als Bürgermeister eigentlich Spaß? Im Großen und Ganzen schon. Solche Veranstaltungen wie heute, wo man auch den Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern hat, gefallen mir besonders. Was mir auch gefällt, ist Verantwortung zu übernehmen und dafür zu sorgen, dass München eine lebens- und liebenswerte Stadt bleibt. Für alle.

Haben Sie eigentlich Zeit für Freizeit? Wenig, da ich ja auch am Abend einige Termine habe. Gern würd ich mehr Zeit für Sport haben. Aber immerhin komme ich zum E-Gitarre spielen. Ab und zu trete ich dann zu Charity-Zwecken bei Konzerten auf (Anmerkung: Das sind Veranstaltungen, die einer guten Sache zugute kommen und bei der die Künstler kein oder wenig Geld bekommen). Herr Reiter, vielen Dank für das Interview!

OB Dieter Reiter wird von den MÜK-RedakteurInnen umringt

Fotos: Severin Vogl

Selfie-Time!


SIND E-BOOKS DIE BESSEREN BÜCHER?

Pro & Contra

ÜR F A D

Fotos: Laura Lefèvre, Illustration: Büro Alba

„Viel Lesestoff auf wenig Platz!“

GE E G A D

RA LAU

Kennst du das? Du bist eine Leseratte und möchtest viele Bücher mit in den Urlaub nehmen, doch der Koffer ist eh schon so schwer. Und daheim ist das Bücherregal vollgestopft. Da sind E-Books eine tolle Alternative! Zwar kostet das Gerät selbst schon einiges, aber die einzelnen Geschichten sind billiger als Papierbücher und im Urlaub kann man sich neue kaufen, ohne in den Laden zu gehen! Ferner sind sie praktisch im Alltag. Sie sind klein und handlich und passen in so gut wie jede Tasche. Wünschst du dir nicht auch mal ein E-Book statt die schweren Schulwälzer in die Schule mitzunehmen? Wir sehen das als eine bessere Möglichkeit für den Schulalltag. Und wenn man mal ein Wort nicht kennt, kann man schnell im eingebauten Wörterbuch nachschauen. Zudem sparen E-Books Papier und verbrauchen nur sehr wenig Energie, sind unserer Meinung nach also umweltfreundlicher als Bücher. Letzter Punkt: E-Books sind auch abends praktisch, wenn man im Dunkeln lesen möchte, denn sie haben eine ,,Leuchtfunktion“, die man an- und ausschalten kann.

„Viel mehr Gefühl mit echtem Papier!“

25 25

N

ANNABELL

Warum Bücher mehr Vorteile haben als E-Books? Zum einen brauchen E-Books Strom, ein Buch kann man jederzeit lesen. Wenn allerdings das elektronische Gerät gerade keinen Akku mehr hat, kann man das Lesen vergessen. Und wie schön ist es, durch die Seiten zu blättern und den frischen Geruch nach Papier einzuatmen? Außerdem: Wenn ich einen lang ersehnten Schmöker endlich zum Geburtstag von einer Freundin bekomme, entsteht eine viel stärkere Verbindung, als wenn man nur einen Download-Gutschein auspackt, oder? Zudem ist es ein super Gefühl, aus dem Laden zu kommen und ein gerade gekauftes Buch in den Händen zu halten. Dagegen hat ein E-Book nur Schwarz-Weiß-Bilder, auch die Orientierung ist nicht dieselbe. Man kann gar nicht genau abschätzen, wie viele Seiten es noch sind. Hinzukommt, dass es nicht empfehlenswert ist, sein E-Book zu verlieren, da es relativ viel kostet. Wichtig finde ich auch, dass sich alte Bücher, Lexika oder Wissensbücher immer in der Bücherei ausleihen lassen. Als E-Books sind hingegen nicht alle Bücher verfügbar.

DEINE MEINUNG IST GEFRAGT ->

Stimm ab unter www.muek.info


Buch

26

Drachenbrut – Die Feuerreiter Seiner Majestät Naomi Novik, Blanvalet Verlag, ab 12 Jahren, 10,99 Euro

Spiel TIPP!

In diesem Fantasybuch geht es um den englischen Kapitän Will Laurence, der nach dem Kapern eines französischen Schiffes einen unglaublichen Fund macht: Ein seltenes Drachenei befindet sich nun bei ihm an Bord! Doch das ist noch nicht alles: Der kleine Drache erwählt ihn zu seinem Gefährten und verändert damit sein Leben für immer. Aber jetzt steht Laurence vor einer sehr schwierigen Entscheidung: Hängt er sein bisheriges Leben als Kapitän an den Nagel, um mit Temeraire, seinem noch unausgebildeten Drachen, eine Ausbildung zum Drachenreiter anzufangen? Oder bleibt er der Kapitän auf seinem Schiff? Lies selbst! Alisa

Die Zauberschule Magic Deluxe Plus Edition Dieser Magie-Kasten ermöglicht über 100 Zaubertricks und eignet sich hervorragend für Amateurzauberer. Großes Vorwissen brauchst du also nicht haben! Das Coole daran ist auch, dass man mehrere Kniffe mit denselben Utensilien machen kann, etwa Sachen verschwinden lassen und sie dann wieder herbeizaubern; oder Karten so erscheinen lassen, wie sie eigentlich nicht sind. Einer unserer Lieblingstricks ist der, bei dem man eine weiße Schaumstofftaube aus einem goldenen Käfig herauszaubert. Die Anleitungen sind gut und leicht verständlich.

App

Rolling Sky

für Android und iOS, ab 6 Jahren, kostenlos

Tipp: Bevor man einen Zaubertrick vorführt, sollte man erst üben und es für sich alleine einige Male durchgehen. Um einen Zaubertrick zu lernen, brauchten wir im Durchschnitt etwa sieben Minuten. Damit kann man doch gut angeben. David und Dominik Kosmos Verlag, ab 8 Jahren, ca. 50 Euro; für Zauber-Lehrlinge gibt es auch günstigere Einsteiger-Sets!

DOMINI K

DAVID

Seite mit Smartphone scannen (siehe Seite 3) und unseren selbst gemachten Film mit Zaubertricks ansehen

NA M

Erinnerst du dich noch an dieses Spiel? Es war vor einigen Jahren richtig „in“. Wenn man jetzt jedoch wieder anfängt, dieses Spiel zu spielen, macht es ziemlich Spaß. Doch um was geht es überhaupt? Im Grunde genommen muss man einen Ball mit dem Finger durch einen Parcours im Himmel steuern, der mit vielen Hindernissen versehen ist. Außerdem muss man darauf achten, dass einem der Ball nicht „herunterfällt“. Es gibt viele verschiedene, ereignisreiche Level, die eine zum Spiel passende Grafik haben. Ein Kritikpunkt ist aber, dass viel Werbung stattfindet, und dass man irgendwann nur mit kostspieligen In-App-Käufen weiterkommt. Insgesamt ist „Rolling Sky“ ein tolles Gelegenheitsspiel. Nam

Viele der vorgestellten Bücher und Spiele findest du in deiner Stadtbibliothek!


Manga

Spezial

Dreamin’ Sun Ichigo Takano, Carlsen Verlag, ab 13 Jahren, 6,99 Euro

Band 2 ist auch gerade erschienen, Band 3 und 4 kommen Ende April und Ende Juli! In dem brandneuen Manga „Dreamin’ sun“ geht es um das Mädchen Shimana Kameko, das aus lauter Stress mit ihrer Familie und Angst wegläuft. An jenem Tag trifft sie einen Vermieter, der nicht mehr in sein Haus kommt, also muss sie ihm helfen und die beiden Mitbewohner, Zen und Ashai, finden. Shimana fühlt sich verloren, doch an ihrem neuen Wohnort verliebt sie sich in Ashai und sein unglaubliches Lächeln. Allerdings ist er schon vergeben. Wie geht das nun aus? Das erfährst du alles in dem modernen Märchen „Dreamin’ Sun“, Band 1. Und vergiss nicht: Japanische Mangas werden von rechts nach links gelesen! Laura

Auf dieses Interview hat sich die Redaktion der Münchner Kinderzeitung besonders gefreut, denn es war etwas anderes, befragt zu werden und nicht selbst die Fragen zu stellen. Anfangs waren wir noch etwas unsicher, etwas Falsches zu sagen, aber dann haben wir normal geredet. Da man über die Mikros alles hört, sind die Studiowände sehr dick und es sollte wenig geraschelt werden. Erstaunlich waren die vielen Knöpfe und Schalter. Die Sendung hat uns total Spaß gemacht! Tipp: Die Kindersendungen „Kurzwelle“ werden jeden Samstag von 10 bis 12 Uhr auf UKW 92,4 ausgestrahlt. Annabell und Carmen Seite mit Smartphone scannen (siehe Seite 3) und einen Mitschnitt von unserem Radio-Interview anhören Gadget

Computerspiel

Mario + Rabbids Kingdom Battle Nintendo Switch, ab 6 Jahren, ca. 50 Euro

Fotos: Verlage wie angegeben, Katy Spichal, Wikimedia; Medien-Tipps-Bewertung: 4 Sterne= toll, 5 Sterne=supertoll

Zu Gast bei Radio Feierwerk

Das Spiel erzählt die Geschichte eines unerwarteten Zusammentreffens zwischen der berühmten Videospielfigur Mario und den chaotischen Rabbids. Sie alle vereinen sich, um das Pilz-Königreich zu retten, das durch einen geheimnisvollen Wirbel auseinandergerissen wurde. In der Hauptkampagne von „Mario + Rabbids Kingdom Battle“ werden die Spieler ein Team aus drei einzigartigen Charakteren bilden und die Fähigkeiten eines jeden Charakters in einem individuellen Fertigkeiten-Baum anpassen und so das perfekte Trio erschaffen. In den zusätzlichen KoopHerausforderungen können sich die Spieler mit einem Freund zusammenschließen und sich gemeinsam im Mehrspieler-Modus Gegnern in drei Schwierigkeitsstufen stellen. Mir persönlich gefällt das Spiel sehr gut, da es kein typisches Mario-Adventure-Game ist, sondern mit der Kombination des Rabbids-Universums ein komplett neues Spielerlebnis beinhaltet. Lorenzo

Eine gute Erfindung: Pop Sockets

JONAS

Eigentlich sind Smartphones ja echt praktisch: Man hat so eine Art kleinen Computer, kann diesen aber überallhin mitnehmen. Mittlerweile gibt es sogar Handys, die so groß sind, dass man mit einem Finger nicht ganz über den Bildschirm kommt. In solchen Fällen könnte dir ein Pop Socket helfen! Das ist eine Art Türgriff mit einem Motiv (Emoji, Bild oder Muster), die mit einer Klebeseite an dem Smartphone befestigt wird. Man kann sein Handy am Pop Socket halten, über den ganzen Bildschirm wischen und die Gefahr, dass es runterfällt, wird geringer. Außerdem kann man das Gimmick als Handy-Ständer verwenden. Wenn man noch den extra Magneten kauft, lässt sich das Telefon am Kühlschrank, der Heizung oder einer Magnetwand befestigen. Und wer sein Handy in die Hosentasche stecken will, kann das Teil einklappen. Normal kosten Pop Sockets zwei bis sieben Euro, aber teurere Pop Sockets halten länger. Auf jeden Fall zu empfehlen! Jonas

27


28

MEIN STADTTEIL BOGENHAUSEN Die Plastik-ForscherInnen Warum heißt es eigentlich immer, man soll keine Plastiktüten verwenden? Wo kommt Plastik her, und wo geht es hin, wenn wir es wegwerfen? Was hat der Plastikmüll im Meer mit mir zu tun? Mach mit und erforsche mit einer Biologin Plastik: Wir ziehen über das ÖBZ-Gelände und mikroskopieren dort Wasser auf der Suche nach Plastik und entdecken, wie wir mit weniger Plastik besser leben können. i Von 8–12 Jahren, Mo., 26.3., 9–16 Uhr, ÖBZ, Englschalkinger Str. 166, Anmeldung erforderlich unter www.oebz.de oder Tel. 089/93 94 89-71, € 27 Euro inklusive Essen und Material

NEUPERLACH Äste, Farbklecks & Co. Wir spielen draußen, basteln und essen gemeinsam – und kommen so einem Leben im Einklang mit der Natur auf die Spur. Mit einem Künstler starten wir ein großes Kunstprojekt – mit Pinseln, Farben, Ästen, Stoffen und noch so einigem mehr. i Von 8–12 Jahren, in den Pfingstferien: 22.–25. und 28.–30.5., je 8–15 Uhr, Abschlussfest am 30.5. von 14–16.30 Uhr, Südpolstation, Gustav-Heinemann-Ring 19, Anmeldung (bis 9.5.) unter Tel. 089/63 73 787, € 5 Euro pro Tag, wochenweise buchbar

SPORT Hochstapler Sattelfest

Beim Münchner Radsportfestival kannst du bei Mitmachaktionen und auf Testparcours viel ausprobieren und jede Menge Spaß haben. i Sa./So., 21./22.4., 10–18 bzw. 20 Uhr, Olympiapark, Coubertinplatz, Infos unter www.sattelfest-muenchen.de, €

Spiel & Sport im Park Das Münchner Sportamt veranstaltet bis Ende April bei gutem Wetter immer sonntags von 13.30–16.30 Uhr Spielnachmittage im Ost-, West- und Luitpoldpark. i Ab Mai geht es im Ost-, West- und Luitpoldpark sowie im Riemer Park und an der Isar, Nähe Wittelsbacher Brücke, erst um 14.30 Uhr los und dauert dann bis 18 Uhr, Servicetelefon: 089/72 33-96 777, €

Jump!

60.000 bunte Steine warten auf deine Ideen! Wer baut Münchens höchsten Turm? Wer entwirft das schönste Pixelbild? Und wer gestaltet das verrückteste Stadtmodell? Ideen und Konzentration sind gefragt, wenn du dich, allein oder im Team, daran machst, ein fantasievolles Bauwerk hochzuziehen. i Ab 6 Jahren, Mi.–Sa., 11.–28.4., Pasinger Fabrik, August-Exter-Str. 1, Infos unter Tel. 089/888 88 06, €

Holzbläser zum Anfassen Wie wird in der Flöte aus der reingepusteten Luft ein Ton? Kann man Xylophon studieren? Wie viel schwitzt ein Schlagzeuger? Und wen kann man all das fragen? Die Münchner Philharmoniker! Sie stellen ihre Instrumente ganz genau vor. Und Kinder dürfen sie mit Fragen löchern. i Von 6–12 Jahren, Sa., 21.4., 16–18 Uhr, Gasteig, Rosenheimer Str. 5, Infos: www.spielfeld-klassik.de, € Weitere Angebote auf

OBERSENDLING Mädchenübernachtung Endlich mal Zeit für Euch! Was auf dem Programm steht? Mädchenkram natürlich! Los geht’s um 18 Uhr und endet am Folgetag um 10 Uhr. Mitbringen: Gute Laune, Schlafanzug, Schlafsack, Zahnbürste etc. i Ab 12 Jahren, Mi., 4.4., 18 Uhr, Trafixx Jugendtreff, Baierbrunner Str. 57, €

KIKS Kinder-Kultur-Sommer Der 5-tägige Auftakt des KinderKultur-Sommers bietet Schnupperworkshops, Mitspiel- und Forscherstationen – zum Kennenlernen der über 300 Angebote, die den ganzen Sommer über in der Stadt verteilt stattfinden. Die findest du alle in einem rund 100-seitigen Reiseführer. i Für Kinder von 5–15 Jahren und Familien, Mi.–So., 6.–10.6., Alte Kongresshalle an der Theresienhöhe, €

Kleidertauschparty Steig aus unserer Wegwerfgesellschaft aus! Was du nicht mehr trägst, ist noch lange kein Müll! Bei einer Kleidertauschparty kannst du alte Kleidungsstücke gegen beliebig viele „neue“ Lieblingsstücke eintauschen und bekommst Informationen über fairen Einkauf in München. Achtung: Mitgebrachte Kleidungsstücke müssen in einwandfreiem Zustand und sauber sein. i Sa., 24.3., 14–17 Uhr, Kindermuseum München im Hauptbahnhof, Arnulfstrasse 3, Infos unter www.greencity.de/ kleidertauschpartys, € 5,50 Euro für Museumseintritt, Green-City-Mitglieder 1,50 Euro

Papier trifft Pappe

Was war einmal und was ist jetzt? In den Osterferien veranstaltet FreizeitSport zusammen mit FAM und Trampolin Pro 5-tägige Trampolin-, Parkour- und Akrobatikkurse für Kinder und Jugendliche. i Parkour: Turnhalle an der Fehwiesenstr. 118 (Berg am Laim), www.fam-münchen.de; Trampolin und Akrobatik: Michaeligymnasium, www.trampolin.pro; Termine und Infos für alle Veranstaltungen: Mo.– Fr., 26.–30.3., und Mo.–Fr., 2.–6.4., je 9–16 Uhr (auch halbtags buchbar), www. sport-muenchen.de, € 109-209 Euro

Viele Aktionen und Veranstaltungen findest Du im Internet auf Münchens Kinderportal www.pomki.de

Was passiert in den wilden Wäldern? Welche Farben erscheinen in den Träumen? Warum zeigen sich die Malerinnen und Maler in ihren Bildern selbst bei der Arbeit? Welche Geschichten erzählen die Bilder? Was haben diese mit unserem Leben zu tun? Den Spuren dieser Geschichten wollen wir folgen, um sie dann als eigene Erzählung im Schattentheater zu inszenieren. i Von 6–12 Jahren, verschiedene Termine, z.B. 29.3. und 6.4., jeweils 10 Uhr, und Infos unter www.lenbachhaus.de, € 2,50 Euro plus Eintritt (unter 18 Jahren € )

Papier raschelt, knistert, knittert, wellt sich, bricht, knickt und trägt! Es lässt sich schneiden, reißen, falten, falzen, formen … Die Papierwerkstatt in der Seidlvilla lädt dazu ein, mit dem fantastischen Material zu gestalten: Bauwerke, Kunstobjekte, Papiertheater, Dinge, Schachteln und Papierkonstruktionen. i Von 8–14 Jahren, Seidlvilla, Nicolaiplatz 1b, 16.4.–22.6., Infos und Anmeldung (nur für Gruppen) unter Tel. 089/34 16 76, €


Kinder-Mediencamp

„Was wollen Mädchen – was brauchen Jungs?“

ZUSCHAUEN Besuch aus Tralien Dave, der Austauschschüler aus Australien, benimmt sich wirklich seltsam: Er schläft lieber im Gartenteich als im Bett, schlingt das Hühnchen als Ganzes hinunter und seine Zähne sind irgendwie so spitz. Der Clou: Der kleine Gast ist ein Krokodil! Bei diesem Theaterstück geht es um die Frage: Wie fühlt es sich an, fremd zu sein? i Ab 8 Jahren, Premiere am Fr., 13.4., weitere Termine im April, SchauBurg, FranzJoseph-Str. 47, Infos und Kartenreservierung unter Tel. 089/23 33 71 55 und www.schauburg.net, € 5 Euro für Kinder

Pumuckl – Das Musical Bei diesem Musical wird’s lustig, i Ab 6 Jahren, ab 19.4., Staatstheater am Gärtnerplatz, www.gaertnerplatztheater.de, € Restkarten ab 5 Euro

Diskutiert beim Kinder- und Jugendforum mit PolitikerInnen und MitarbeiterIinnen der Stadtverwaltung, stellt Anträge und stimmt ab, was in München getan werden muss, damit Jungs und Mädchen sich hier wohl fühlen! i Von 9–16 Jahren, Fr., 27.4., 14.30–17 Uhr, Rathaus am Marienplatz, Großer Sitzungssaal, Infos unter Tel. 089/821 11 00, €

Gestaltung: HOCH 3 . München | Foto: ® Moof

Profis zeigen dir, wie Audio-, Video-, Foto-, Print- und Social-CommunityMedien funktionieren. In verschiedenenen Teams produzieren wir Filme, Gif-Animationen, Radio-Clips und Illustrationen, fotografieren, dokumentieren, interviewen und starten unseren eigenen Blog. i Von 10–14 Jahren, 4.–6.4., je 9.30–16 Uhr, Pasinger Fabrik/Gasteig, Anmeldung unter Tel. 089/821 11 00 oder mediencamp@muek.info, € 45 Euro inkl. Essen

Einfach den richtigen Weg finden und auch das passende Ticket!

Mitbestimmen im Kino Kinder- und Jugendforum in der Siedlung am Perlacher Forst. i Von 9–16 Jahren, Fr., 2.3., 14.30–17 Uhr, Cincinnati Kino, Cincinnatistr. 31, €

MVG Fahrinfo München

Kinder- und Jugendparlament in Berg am Laim

Die starke App für München!

i Von 9–14 Jahren, Fr., 16.3., 14.30–17 Uhr, Mensa der Städtischen LudwigThoma-Realschule, Fehwiesenstr. 118, €

Mitbestimmen in Deiner Gegend

In einigen Stadtteilen gibt es Kinderund Jugendsprechstunden, in denen du Vorschläge zur Verbesserung oder Fragen und Probleme mit den Kinder- und Jugendbeauftragten der Bezirksausschüsse besprechen kannst wie am Fr., 20.4., 15.30–17 Uhr, in der Pasinger Fabrik. i Weitere Orte und Termine erfährst du im Büro der Städtischen Kinderbeauftragten unter Tel. 089/23 34 95 47, €

l l l l l l

HandyTicket gültig im gesamten MVV Live-Abfahrtszeiten Routenplanung Standortbestimmung Zielfavoriten

Lasst uns mal ran!

Fotos: Veranstalter wie angegeben

Kinder-Foto-Preis Fotowettbewerb in München und Oberbayern. Das Thema 2018 lautet Erde-Wasser-Feuer-Luft. i Von 3–12 Jahren, man kann auch als Klasse mitmachen, Einsendeschluss: 31.5., weitere Infos sowie Tipps und Tricks für tolle Fotos findest du unter www.kinderfotopreis.de, €

Du willst eine Aktion mit deinen FreundInnen machen oder hast eine Idee für deine Gegend? Einfach bei „Lasst uns mal ran!“ Geld beantragen und Projekt starten. Kinder und Jugendliche aus Aubing/Lochhausen und aus Sendling können bis zu 500 Euro für ihr Projekt beantragen. i Von 9–18 Jahren, Infos und Erklärfilm unter www.lasstunsmalran.de, €

mvg.de


30

Verwirrende Kreise

SPASS & RÄTSEL

Erheiternde Witze JONAS Nora ist auf dem Schulhof, da kommt der Lehrer zu ihr und fragt: „Wie alt bist du?“ Nora antwortet: „9“. Fragt der Lehrer: „Und was möchtest du später mal werden?“ Nora antwortet: „Na, 10 natürlich!“

ALEX AN DRA

Was ist grün und sitzt auf dem Klo? – Ein Kacktus! Fragt der Lehrer die Klasse: „Was ist weiter weg? Afrika oder der Mond?“ Fritzchen meldet sich: „Natürlich Afrika!“ Fragt der Lehrer: „Wie kommst du denn darauf?“ Sagt Fritzchen: „Den Mond kann ich abends sehen, Afrika aber nicht.“

.. HrHrhr .

Ein Mädchen geht in das Zoogeschäft: „Ich möchte ein Kaninchen.“ Verkäufer: „Möchtest du das niedliche Schwarze mit den freundlichen Augen oder JONAS das kuschelige, weiße, das immer Männchen macht?“ Kind: „Ich denke, das ist meiner Python egal!“

Je mehr es bekommt, desto hungriger wird es. Und hat es alles gefressen, so stirbt es.

Da dreht sich ganz schön viel, was? Aber was meinst du, sind die einzelnen Kreise miteinander verbunden – oder nicht?

„Ich fordere 10.000 Euro Schmerzensgeld von Ihnen. Schließlich sind Sie über meinen Fuß gefahren!“ „10.000 Euro? So viel? Halten Sie mich für einen Millionär?“ „Und Sie? Halten Sie mich für einen Tausendfüßler?“

hihihi

Rätselhafte Zahlen

ARERW GSTUN LES VOL 42 T HEF

DAVID

2 17 26 4 12 3

14 4 20

23 19 22 16 11 10

__ __ __ __ __ __

__ __ __

__ __ __ __ __ __

Anfang Juni erscheint unsere neue Ausgabe – wieder mit vielen spannenden Themen, insbesondere rund um den Schwerpunkt „Zeit“. Was fällt DIR zu diesem Thema ein? Schreib es uns! Einfach per Mail an redaktion@ muek.info oder per Postkarte an die Kinderredaktion der Münchner Kinderzeitung, August-Exter-Str. 1, 81245 München!

Klare Sache: Jede Zahl ist ein Buchstabe. Los geht’s! 1=Z, 2=S, 3=T, 4=A, 5=G, 6=F, 7=W, 8=D, 9=J, 10=I, 11=E, 12=U, 13=K, 14=M, 15=N, 16=B, 17=C, 18=P, 19=O, 20=L, 21=Y, 22=R, 23=V, 24=X, 25=Q, 26=H D DAVI

Auflösung Kreis-Rätsel: Es sind einzelne Kreise, die nicht miteinander verbunden sind

Lösung: Feuer

?

HÖHÖ


Versunkene Schätze

Das Schiff eines Königs ist gesunken. Hilf, den Schatz zu heben und finde alle 26 Goldmünzen, die mit dem Schiff gesunken sind, und male sie

an. Auch den Namen des Schiffes kannst du herausfinden, indem du alle Buchstaben (von rechts nach links) verbindest!

Illustration: Kristina Gottlöber

Die Auflösung erfährst du auf www.muek.info

31


Profile for Münchner Kinderzeitung

Münchner Kinderzeitung Heft 41/März-Mai 2018  

Vier Elemente: München aus der Luft & Feinstaubalarm, Wasserspielplätze & Mermaiding-Kurs, Feuerschlucker & Jugendfeuerwehr, Erdmännchen & h...

Münchner Kinderzeitung Heft 41/März-Mai 2018  

Vier Elemente: München aus der Luft & Feinstaubalarm, Wasserspielplätze & Mermaiding-Kurs, Feuerschlucker & Jugendfeuerwehr, Erdmännchen & h...

Advertisement