Page 1

Hörnerdörfer Fischen • Bolsterlang • Obermaiselstein • Balderschwang • Ofterschwang

Gästemagazin Ausgabe September 2012

Kleiderwechsel der Natur

Gebühr: 1,50 € • Mit Gästekarte und für Einheimische kostenlos • www.hoernerdoerfer.de 12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 1

23.08.12 11:46


2

Hündle Erlebnisbahnen 87534 Oberstaufen Tel: 0 83 86 - 27 20 www.huendle.de info@huendle.de Rodelbahn: 10 - 17 Uhr (bei trockener Witterung) Sesselbahn: 9 - 16.30 Uhr

Traumhaft schönes FamilienWandergebiet • Sommerrodelbahn • Erlebniswanderweg • Spielplätze • Minigolfplatz • Kleintiergehege • Premiumwanderweg „Wildes Wasser“ • Herrliches Panorama Alpsee bis zu den Schweizer Bergen • Bergkäserei • Gemütliche Einkehrmöglichkeiten

Steibis - In der Au 19 87534 Oberstaufen Tel: 0 83 86 - 81 12 www.imbergbahn.de info@imbergbahn.de Geöffnet: 9.00 - 16.30 Uhr

Ein Erlebnis für Groß und Klein • Einzigartiges Panorama • Herrliches Wandergebiet • Premiumwanderweg „Alpenfreiheit“ • Zünftige Hütten

r die Ein Spaß fü ilie m ganze Fa

sand r e v e s Kä

en an Klettergart egg der Hohen • Familienfreundliche Preise • Klettergarten • Alperlebnispfad mit 47 Stationen

Bergkäs-Sennerei Schweineberg So erreichen Sie uns: An der B 19 von Sonthofen Richtung Oberstdorf biegen Sie am „Alten Berg“ rechts ab nach Tiefenberg und erreichen nach ca. 2 km Schweineberg. Verkaufszeiten: Täglich von 8 bis 11.30 Uhr und 17.30 bis 19 Uhr. Sonn- und feiertags von 18 bis 19 Uhr. Sennereiführung mit Käseproben: Jeden Dienstag 10.30 Uhr (außer feiertags) oder auf Anfrage:

Vielfalt. Qualität. Genuss.

www.allgäuer-bergkaese.de Schweineberg 18 · 87527 Ofterschwang Telefon 0 83 21/33 63 · Telefax 67 61 64

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 2

23.08.12 11:46


Editorial

Liebe Gäste in den ­Hörnerdörfern, sehr geehrte ­Damen und ­Herren,

wir sind schon wieder im letzten Drittel des Jahres angelangt. Anlass genug, ein wenig innezuhalten und einen kurzen Blick zurück zu werfen. Ist es uns gelungen, Sie für die Hörnerdörfer zu begeis­ tern? Haben wir es geschafft, Sie innerlich zu berühren? Oder war es einfach so, dass Sie zufrie­ den waren mit dem, was unsere Gastgeber und wir Ihnen in diesem Jahr bisher geboten haben? Eine kleine Zwischenbilanz lohnt sich also, bevor wir gemeinsam einen Blick auf das letzte Jahres­ drittel werfen. Der landschaftliche Reiz der Hör­ nerdörfer, ihre traumhafte Lage, die unverwechsel­ baren Ortsbilder und die Menschen, die Sie als Gast beherbergen, verpflegen und umsorgen, waren schon bisher für viele ausschlaggebend für die Urlaubsentscheidung. Doch die Entwicklung schreitet voran, in immer kürzeren Abständen kommt es zu Veränderungen, die uns wesentlich betreffen. Nicht umsonst heißt es: Das einzig Beständige ist der Wandel. Den Hörnerdörfern ist es in Zeiten der Umbrüche sehr gut gelungen, das Traditionelle, das Bodenständige zu bewahren. Sie haben viel dafür getan, ihre Authentizität zu erhal­ ten und das ist gut so, denn: Wer sich bewusst ist, wo er herkommt, kann leichter an die Frage heran­ gehen, wo er hin will. Genau diese Einschätzung hat uns auch heuer veranlasst, ausgetretene Pfade zu verlassen und neue Wege einzuschlagen. Man entdeckt keine neuen Erdteile, ohne den Mut zu haben, alte Küs­ ten aus den Augen zu verlieren. Dieser Aussage von Andre Gidé, einem französischen Philoso­ phen, ist nichts hinzuzufügen. So haben wir heuer mit unserem Projekt „Senn auf Zeit“ Neuland betreten, indem die Kommunikation vorrangig über „Social Media“ gelaufen ist. Um die Authen­ tizität der Hörnerdörfer spüren bzw. erfahren zu können, mussten die Bewerber das „Klavier“ der so genannten „neuen, sozialen Medien“ beherr­ schen. Es hat geklappt. Horst Saemann als unser „Senn auf Zeit“ und Heike Meier als „Sennerin auf Zeit“ konnten einzigartige Erlebnisse genießen. Für uns haben Sie darüber elektronisch berichtet und Ihnen damit die Möglichkeit geboten, Authenti­ sches aus den Hörnerdörfern zu erfahren.

3

Bertram Pobatschnig

Aber dem nicht genug. Wir haben es heuer auch geschafft, den Naturpark Nagelfluhkette aus einer anderen Perspektive anzubieten. Auch allein kön­ nen Sie bei einer Wanderung den Naturpark ent­ decken – keine Frage. Doch mit dem Naturpark­ bus und dem Naturparkführer sorgen wir seit heuer dafür, Gästen Einblick in das „Innere des Naturparks“ zu verschaffen. Das ist, bedingt durch die Fahrt mit dem Naturparkbus, nur wenigen Gästen möglich. Aber es ist uns wichtiger, einen Gast zu begeistern als zehn Gäste einfach bei Laune zu halten. Darauf basierend planen wir zwi­ schenzeitlich auch das neue Gästeangebot für den Winter. Auch hier arbeiten wir daran, Zufrieden­heit durch Begeisterung zu ersetzen. Wir sind uns bewusst, dass dies nicht leicht sein wird. Genießen Sie jedoch vorerst mit uns noch die Viehscheide in den Hörnerdörfern, bevor wir Sie – ein andermal – auf die gedankliche Reise in den Spätherbst und Winter mitnehmen wollen, meint Ihr

Bertram Pobatschnig

 inhalt

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 3

Thema des Monats

4 – 5 

Aus den Hörnerdörfern

Aktuelles

7 – 9

Kommentare/Meinungen43

A – Z

10 – 11

Veranstaltungen

12 – 35

Freizeittipps

36 – 42 44 – 45

23.08.12 11:46


4

Thema des Monats

Wo Menschen noch mit den Jahreszeiten leben

Glaubt man dem Sprichwort „Kleider machen Leute“, dann muss das Allgäu besonders hohes Ansehen genießen. Im Wechsel der Jahreszeiten legt es ein Kleid nach dem anderen an – in Pracht und Vielfalt sind die Naturgewänder dabei kaum zu überbieten: das erste satte Bergwiesen-Grün im Frühjahr, Alpenrosenrot im Frühsommer; dann wechselnde, farbenfrohe Bergblumenkleider; im Herbst warm-leuchtende Laubtöne; und den Win­ ter über ein majestätischer Umhang aus weißem Schnee unter blauem Himmel. In kaum einer anderen Region ist der Wechsel der Jahreszeiten so sichtbar wie in Deutschlands Süden am Rande der Alpen. Und an wenigen Orten hierzulande beeinflusst das Wetter den Alltag der Menschen intensiver. Am maßgeblichsten prägen Natur und Jahres­ zeiten dabei das Leben der Bergbauern – und das seit vielen Jahrhunderten. Schon um 1000 nach Christus soll Vieh auf Almen „gesömmert“ worden sein. Von alters her beobachteten Landwirte damit den Wandel in der Natur – vom Wetter in einer so rauen Region, wie den Bergen, hingen letztlich nicht nur der Erfolg oder Misserfolg der Ernte ab. Sondern auch das Wohl von Mensch und Tier. Dabei folgt die Natur seit alters her ihren Gesetz­ mäßigkeiten. Viele Bauernregeln erzählen davon. Alles Aberglaube? Nein, sagen Forscher inzwi­ schen – tatsächlich gibt es die „Phänologie“, also die Lehre von den Erscheinungen, auch als echte Wissenschaft. Deren Bedeutung rückt seit gerau­ mer Zeit mit den weltweiten Klimaveränderungen wieder verstärkt in den Fokus. Spannend ist auch ein Blick auf den so genannten 100-jährigen Kalender – jenes Produkt des Naturwissenschaft­ lers Dr. Mauritius Knauer. Anfang des 18. Jahrhun­ derts hatte er erkannt, dass Sterne, Planeten und Monde das Wetter beeinflussen. Daraus leitete Knauer Gesetzmäßigkeiten bis ins Jahr 2020 ab – und tatsächlich vertraut mancher Allgäuer auch im Zeitalter moderner Wettervorhersagen lieber auf Knauers mehr als 300 Jahre alten Dokumentatio­ nen. Uraltes Wissen und Jahrhunderte an Erfah­ rung prägen auch in den Hörnerdörfern das Leben mit den Jahreszeiten. Vieh sorgt für wiesengrünes Sommerkleid Wie aber lebt und arbeitet der Bergbauer nun im und mit dem Wechsel der Jahreszeiten? Arbeits­ reich beginnt der Frühling. Felder und Wiesen sind aufzuräumen, Weiden müssen neu umzäunt wer­ den. Für die Tiere geht’s endlich hinaus ins frische Weidegrün der Täler. Dann beginnt der Alpsom­ mer. Dabei gehören etliche Bergweiden bäuerli­ chen Genossenschaften, Älpler und Hirten beauf­ sichtigen während der drei Monate auf den Alpen häufig nicht nur das eigene Vieh, sondern nehmen auch fremde Jungtiere zur „Sommerfrische“ in Pension. Die Tiere sind hier mit besonders wert­ voller Nahrung, Kräutern und Gräsern versorgt, werden abgehärtet, pflegen auf ganz natürliche Art die Gebirgswiesen – und sorgen damit für das

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 4

23.08.12 11:46


Thema des Monats

5

wiesengrüne Sommerkleid des Allgäus. Nach rund drei Monaten Alpsommer folgt dann eine ganz spezielle Zeit im Allgäu, Einheimische spre­ chen gar von der fünften Jahreszeit – und meinen damit nicht die Fasnacht. Die Rede ist vom Vieh­ scheid. Älpler und Hirten feiern das Ende des Alpsommers. Das Vieh kehrt zurück in die heimi­ schen Ställe. Zugleich läutet der Viehscheid den Herbst ein, die ersten kalten Tage lassen nicht mehr allzu lang auf sich warten. Der Bergbauer macht Wiesen, Weiden und Zäune winterfest, Maschinen werden gesäubert und verstaut. Schließlich hält der Winter Einzug, das Vieh bleibt im Stall. Für Mensch und Tier bricht die ruhige Jahreszeit an – bis zum nächsten Frühjahr. Vier Jahreszeiten lang Urlaubsland Fast ebenso intensiv wie das bäuerliche Leben prägen im Allgäu die Jahreszeiten den Tourismus. Dabei ist die Bergregion im Vergleich zu vielen anderen Destinationen privilegiert, denn: Anders als zum Beispiel Bäder an Ostsee oder Nordsee ist das Allgäu ein echtes Vier-JahreszeitenUrlaubsland. Eine schönste Jahreszeit zu bestim­ men, ist kaum möglich – jede im Viererreigen hat ihre ganz besonderen Reize. Der Frühling ist die ideale Zeit, um das Allgäu mit allen Sinnen zu er­leben. In den Tälern leuchten Löwenzahnwiesen gelb, die Berghänge strahlen saftig-grün und in den hohen Lagen liegt noch Schnee. Die Zeit ist bestens geeignet für erste sanftere Wanderungen, Radltouren durch die Täler oder einen ruhigen Angelausflug. Im Sommer gewinnt dann das Was­ sererleben zusätzliche Bedeutung: Herrlich frische Bergseen und kristallklare Gebirgsbäche sind gerade auch für Familien faszinierende Ausflugs­ ziele. Zudem ist inzwischen der letzte Schnee geschmolzen. Bergsteiger kommen im Hoch­ alpinen auf ihre Kosten. Ganz eigen können die Herbsteindrücke im Allgäu sein – bei klarer Luft scheinen die Berggipfel zum Greifen nah, wenn anderswo die ersten Herbstnebel einziehen. ­Touristisch besonders bedeutend: die Zeit der Viehscheide, die nach den eigentlichen Sommer­

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 5

ferien jede Menge weitere Gäste in die Berge lockt. Im Winter schließlich zählt das Allgäu zu den beliebtesten Urlaubszielen schlechthin. Dabei zieht es ins Gebiet der Hörnerdörfer nicht nur Ski- und Snowboardfans. Winterwanderungen, Schnee­ schuhtouren, Rodelausflüge, ein riesiges Loipen­ netz oder romantische Pferdeschlittenfahrten bie­ ten schier unbegrenzte Möglichkeiten, um echten Winter zu erleben. Nicht umsonst wird Balder­ schwang gerne auch als das Allgäuer Sibirien bezeichnet … So sehr die Region touristisch vom Jahreszeiten­ wechsel profitiert, ist sie auch abhängig von ihm: Bleibt der Schnee im Winter aus oder regnet es im Sommer viel, bleibt mancher Gast fern. Dabei hat sich die Region gemausert, was die Schlecht­ wetteralternativen angeht – vom FIS-Skimuseum in Fischen bis zur wetterfesten Sturmannshöhle in Obermaiselstein. Und obendrein wissen Insider: Die Natur ist bei jedem Wetter interessant und zeigt immer wieder andere Perspektiven auf. Meist braucht es nur den ersten Schritt vor die Türe, um dann festzustellen: Unterschiedliche Tageszeiten und Witterungsverhältnisse lassen selbst bekann­ tes Terrain dann wieder in neuem Licht, mit ande­ ren Geräuschen und Gerüchen, erscheinen. Vor­ ausgesetzt, Kleidung und Schuhwerk sind dem Wetter angepasst. Abschließend ein kulinarischer Tipp: Jahreszeiten kann man in den Hörnerdörfern auch schmecken – von frischen Bergkräutergerichten im Frühjahr über ein würziges Glas Buttermilch direkt auf der Sommeralpe bis zu Heidelbeerkuchen oder einem Pilzgericht im Herbst!

Presse + Kommunikation Saremba

23.08.12 11:46


6

Herzlich willkommen Thema des Monats

Mitten im Ort finden Sie unseren Dorfgasthof, der mit fast 200 Jahren der älteste im Dorf ist. Der „Kreuzwirt“ ist ein besonderer Treff und eine wirkliche gute Adresse zur stimmungsvollen Einkehr.

hetag Mittwoch Ru

Erleben Sie den bekannten Fischinger Traditionsgasthof mit bodenständiger Küche und frisch gezapften Bieren.

Kreuzwirt Jeden Freitag zünftige Live-Musik mit Allgäuer Musikanten

Hauptstraße 13 87538 Fischen Telefon 08326/38074 www.kreuzwirt-fischen.de

Willkommen im Bauernkeller direkt neben der Kirche in Fischen. Dort werden Sie mit einer jungen kreativen Küche erwartet. Dazu ein frisch gezapftes Bier oder einen ausgesuchten Wein.

Ruhetag Donnerstag

Leckere Schmankerln aus „Küche und Keller“ Wir kochen mit frischen Produkten aus der Region und das mit Liebe und Herz.

Fischinger Bauernkeller

Bauernkeller Hauptstraße 18 87538 Fischen Telefon 08326/209230 www.bauernkeller.de

Hier kann sich der Gast in den liebevoll eingerichteten Wirtsstuben von unserem freundlichen Personal, mit dem Besten was Küche und Keller zu bieten hat, verwöhnen lassen.

Unser Museumslandgasthof mit täglichem musikalischem Dämmerschoppen lädt Sie zum gemütlichen Beisammensein ein.

Almenhof

Oberstdorfer Straße 18 87561 Oberstdorf-Rubi Telefon 08322/96410 www.almenhof.eu

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September OM - Almenhof Kreuzwirt und Bauernkeller.indd 16

www.hk-werbung.de

ienstag Montag + D Ruhetag

23.08.12 11:46 12.04.2012 13:36:59


Aktuelles

den Sennalpen hingegen werden auch Milchkühe versorgt, gemolken und aus dieser Milch entste­ hen aus reiner Handarbeit Butter und allerlei Käse­ sorten. Diese Alpen sind zum Teil bewirtschaftet und hier kann man die leckeren selbstgemachten Produkte verzehren und auch kaufen. Durch die vielen Kräuter, die in den Bergwiesen wachsen, sind diese Köstlichkeiten durch den besonderen Geschmack sehr zu empfehlen.

Wenn sich im September der Bergsommer lang­ sam dem Ende nähert, wird das Jungvieh von ­seinem „Sommerurlaub“ talwärts getrieben. Der Allgäuer nennt es den Viehscheid oder den Alp­ abtrieb. Hier ziehen die Hirten und Helfer mit den Tieren ins Tal und werden an ihre Besitzer feierlich zurückgegeben.

www.hk-werbung.de

Im Frühsommer machten sie sich auf den Weg zu den saftig-grünen Alpwiesen in kräftigender Höhenluft. Hier verbringen sie etwa 100 Tage und kommen Mitte September, bevor der erste Schnee in den Hochlagen fällt, wieder zurück ins Tal. Diese Zeit ist für die Hirten richtige Arbeit: Schon bevor die Tiere an der „Alpfahrt“ in die Bergtäler getrie­ ben werden, müssen die Zäune repariert und auf­ gestellt werden, damit das Jungvieh den Aufent­ halt auf den Alpen ohne Unfälle übersteht. Den Sommer über müssen die Tiere jeden Tag gezählt, auf Verletzungen überprüft und auf andere Berg­ wiesen getrieben werden. Diese Arbeit ist nicht immer leicht, da sie bei jedem Wetter, egal ob bei Regen, Sturm oder manchmal sogar Schnee erle­ digt werden muss. Neben dem Vieh müssen auch die anderen Tiere, wie Pferde, Esel, Schweine und Ziegen, versorgt werden. Es gibt zwei Arten von Alpen, die Senn- und Galtalpen. Auf den Galtalpen ist nur Jungvieh, das in den höheren Lagen auf den Alpwiesen gehalten wird, um auch dort die Landschaft zu pflegen. Auf

13:36:59

7

Der Viehscheid, die fünfte ­Jahreszeit im Allgäu

Wenn der Viehscheid näher rückt, müssen einige Vorbereitungen getroffen werden. Dazu gehören unter anderem das Putzen und Polieren der prächtigen „Zugschellen“, die die Tiere am Vieh­ scheid tragen und das Waschen und Bügeln der Festtagsgewänder, die Lederhosen und Dirndl. Als wichtigste Arbeit gilt das Binden des prachtvollen Kranzes, dieser besteht unter anderem aus Bee­ ren, Bergblumen, Tannenzweigen und Moos. In der Mitte des Kranzes prangt ein Spiegel, der böse Geister fernhalten soll. Dieser besondere Kopfschmuck wird dem schönsten Rind angelegt und zeugt von einem unfallfreien Alpsommer. Die vielen Arbeitsstunden werden durch eine Prämie­ rung für den schönsten Kranz belohnt. Schon am Vorabend des Viehscheids treffen die Helfer auf den Alpen ein, um gemeinsam mit den Hirten die Rinder einzutreiben und ihnen die ­„ Zugschellen“ anzulegen. Am nächsten Tag geht es schon für alle Beteiligten in den frühen Morgenstunden los. Die Festtags­ gewänder müssen angelegt und die Tiere geschmückt werden, anschließend begeben sie sich gemeinsam auf den langen Weg ins Tal. Stolz zieht der Hirte mit dem „Kranzrind“ der Herde voran zum Scheidplatz, wo sie bereits von Familie, Freunden und Festbesuchern freudig erwartet werden. Schon von Weitem kündigt der einzigartige Klang der „Zugschellen“ das Eintreffen der dampfenden Rinderherde an. Am Scheidplatz angekommen, werden die Tiere getrennt und an ihre Besitzer übergeben. Im Anschluss wird im Festzelt mit Musik, der ein oder anderen Maß Bier und leckerem Essen gebührend gefeiert.

Nicole Aigner Hörnerdörfer

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 7

23.08.12 11:46


8

Täglich geöffnet: 9.45 - 18.00 Uhr, auch sonn- und feiertags www.salzgrotte-oberstdorf.de Gestaltung: © schmidundkeck.de

Restaurant - Café

Schreinerstube

-licmhmen. l l wi ko

Urgemütliche Stuben in schönem Ambiente Herrliche Sonnenterrasse Durchgehend warme Küche 87538 Obermaiselstein Paßstraße 3 Tel. 08326-384448

Täglich geöffnet, kein Ruhetag Hausgemachte Kuchen ofenfrischer Apfelstrudel (auch zum Mitnehmen) Eisbecher, gezapfte Biere

EISLAUFEN & EISSTOCKSCHIEßEN für Jedermann

TÄGLICH PUBLIKUMSLAUF Am   Scheid   12   ·   Tel  08326-1616   ·   www.bader-obermaiselstein.de

bader_HöDö-Magazin-aug2012_92x124_E.indd 1

Unbenannt-1 1

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 8

Änderungen vorbehalten

von 10.30 -12.00 Uhr und 14.30 -16.30 Uhr

Eisstockschießen nach Terminvereinbarung · Tel.: +49 (0) 83 22 - 700 530 info@oberstdorf-sport.de · www.eissportzentrum-oberstdorf.de

09.07.12 12:06

20.01.2012 08:22:13

23.08.12 11:46


Aktuelles

Viehscheidtermine in den Hörnerdörfern: Freitag, 14. September 2012, ab 9.30 Uhr in Balderschwang Mittwoch, 19. September 2012, ab 10.00 Uhr in Bolsterlang Samstag, 22. September 2012, ab 8.30 Uhr in Obermaiselstein

9

Viehscheid­ termine und -angebote

Weiteres Programm zum Viehscheid in Obermaiselstein: Donnerstag, 20. September 2012, um 20 Uhr Bieranstich mit der Musikkapelle Sontheim Freitag, 21. September 2012, um 20 Uhr Rahmenprogramm mit der Musikgruppe „Goldberg Musikanten“ Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein SchellenGewinnspiel, wo man eine Viehscheid-Schelle gewinnen kann. Teilnahmeflyer gibt es bei den Gastgebern und in der Gästeinformation in Ober­ maiselstein. Die Verlosung findet am ViehscheidAbend bei der Schellenverlosung statt. Außerdem können Viehscheidbesucher am Scheidtag an einem Gewinnspiel, für einen Auf­ enthalt in Obermaiselstein, teilnehmen.

Für alle, die gerne die letzten Vorbereitungen vor dem Viehscheid in den Alpen miterleben möchten – hier unser besonderes Highlight für Sie: Viehscheid-Tour am 21. September 2012 Tour 1 Startet um 8.45 Uhr am Haus des Gastes in Ober­ maiselstein. Mit dem Bus auf den Riedbergpass, von dort über Schönbergalpe – Alpe Dinjörgen und Toni’s Alpe ins Rohrmoostal zur Alpe Schatt­ wald. Dort können Sie hinter die Kulissen der Vieh­ scheidvorbereitungen schauen, das Anlegen der großen Zugschellen beobachten, sowie das ­Binden der Kopf-Gestecke aus Bergblumen und Reisig bewundern. Zurück kann entweder gewandert oder mit Shuttle-Bussen ab ca. 14 Uhr für 2,50 € pro Person gefahren werden. Tour 2 Startet um 9.45 Uhr am Haus des Gastes, eben­ falls mit dem Bus auf den Riedbergpass. Über Schönbergalpe zur Alpe Dinjörgen und dort wer­ den Sie bei den Viehscheidvorbereitungen dabei sein. Rückweg über Scheuen-Alpe (Richtung Bal­ derschwang) und mit dem Linienbus um 16.35 Uhr zurück nach Obermaiselstein. Zur Stärkung gibt es Brotzeiten und erfrischende Getränke. Nähere Informationen gibt es in der Gästeinfo Obermaiselstein. Falls Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen möchten, ist unbedingt eine Anmeldung bis spätestens 20. September nötig (Telefon 08326/277). Für Gäste mit Hörnerdörfer Allgäu-Walser-Card kostet die Tour 5 €, für Kinder 2,50 €.

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 9

Nicole Aigner Hörnerdörfer

23.08.12 11:46


10

A – Z

A – Z der Hörnerdörfer

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 10

Fischen

Vorwahl 08326

 Ambulante Krankenpflege: M.-Luther-Straße 10 b, Sonthofen, Tel. 08321/660120  Änderungsschneiderei: Angelika Eberle, Zum Tannacker 11, Tel. 7908  Apotheke: Apotheke im Färberhaus, Hauptstraße 4, Tel. 385740  Ärzte und Kurärzte: Elmar Jung, Bolgenstraße 7, Tel. 8347 Dr. Horst Specker, Pfarrstraße 1, Tel. 1777 Gemeinschaftspraxis Stephan Paluka/ Dr. Florian Porzig, Am Anger 6, Tel. 36290  Bücherei: Gemeindebücherei Fischen, Pfarrstraße 1, ­(Öffnungszeiten: Mo 10–12 Uhr; Di 15.30– 17.30 Uhr; Fr 16.30–18.30 Uhr)  Deutsche Bahn: Tel. 11861 (kostenpflichtig), Schalter Gästeinfor­ mation Fischen (Mo–Fr 9–12 und 13–16.30 Uhr)  Fitness: Sportpark Fischen, Mühlenstraße 55; Tel. 08326-3662090  Friseur: Mode-Coiffeur Schiffer, Bolgenstraße 6, Tel. 542 Salon Nadine, Am Anger 2, Tel. 9800 Manuela Strobel, Grundbachweg 4, Tel. 381573 Gaby Füß, Maderhalm 25, Tel. 202  Heilpraktiker: Ursula Graf, Dorfstraße 20, Tel. 1716 Melanie van der Borg, Pfarrstraße 2, Tel. 366490 Barbara Wind, Unterthalhofen, Tel. 384811 Angelika & Toni Krumbacher, Achweg 1, Tel. 246  Hebamme: Barbara Ecker, Auf der Insel 9, Tel. 7022  Häuslicher Pflegedienst: Tel. 08321-780434  Internetzugang: Internetecke & WLAN im Kurhaus Fiskina  Kegelbahnen: Restaurant Fiskina, Reservierung unter Tel. 249  KFZ-Reparatur-Werkstätten: Autohaus Tauscher, Am Anger, Tel. 279 OMV-Station, Berger Weg, Tel. 7922 Autohaus Richt, Weilerstraße 36, Tel. 3662080  Lebensmittel: Feneberg, Berger Weg 5 , Tel. 35107 Netto, Am Anger 3 V-Markt, Langenwang, Tel. 08322-80960 Metzgerei Schmid, Berger Weg 1a, Tel. 8117 Hans-Peters Käshütte, Bolgenstraße 8, Tel. 385890 Bäckerei Sinz, Am Anger, Tel. 366415 Bäckerei Härle, Hauptstraße 8, Tel. 384307 Bäckerei Münzel, Am Anger, Tel. 1312 Brotzeit, Burgstraße, Tel. 209555 Getränkemarkt Maurer, Bolgenstraße, Tel. 7536  Med. Fußpflege und/oder Kosmetik: Inge van der Borg, Pfarrstraße 2, Tel. 7134 Wolfgang Wöckener, Weilerstraße 2, Tel. 7488 Allgäu Residenz, Sonnenkopfweg 2, Tel. 36180 Margit Finkel, Maderhalm 3, Tel. 3867964 Wolke 7; Barbara Pleschinger; Tel. 3843144 ­(in der Allgäu-Residenz) Hotel Frohsinn, Langenwang, Tel. 384930 Kosmetikstudio Hotel Sonnenbichl, Langenwang, Tel. 9940 Hotel Burgmühle, Auf der Insel 4, Tel. 9950 Hotel Tanneck, Maderhalm 20, Tel. 9990

 Massagen, med. Bäder und Badekuren: Allgäu Residenz, Sonnenkopfweg 2, Tel. 36180 Wolke 7; Barbara Pleschinger; Tel. 3843144 (in der Allgäu-Residenz) Kneippsanatorium am Birkenhang, (Dr. Karl-Heinz Hüttig), Tel. 08322-98424 Toni Krumbacher, Achweg 1, Tel. 246 Hotel Frohsinn, Langenwang, Tel. 384930 Hotel Sonnenbichl, Langenwang, Tel. 9940 Hotel Tanneck, Maderhalm 20, Tel. 9990 Massage-Praxis Ott im Gästehaus Geiger, Tel. 7734 oder 0170-5843049 Kurmittelabteilung im Kurhaus Fiskina, Tel. 3646-21  Orthopäde: Dr. Bernhard Echtler, Bolgenstraße 17, Tel. 385624 (nur Privatpatienten)  Post: Shop in Shop Filiale im Feneberg, Berger Weg 5, Mo–Fr 8–12 Uhr und 15–20 Uhr, Sa 8–13 Uhr, Tel. 385216  Reinigung: Schnell-Service, Hauptstraße 7, Tel. 7712  Reisebüro: Reisehaus mit Herz, Bolgenstraße 1½, Tel. 366090  Sauna/ Solarium: Sportpark Fischen, Mühlenstraße 55, Tel. 3662090 Allgäu-Residenz, Sonnenkopfweg 2, Tel. 36180  Taxi: Taxi Kasper Tel. 536 Ralf & Günther Grajewski Tel. 36130  Uhrmacher: Jens Schwichtenberg, Am Anger, Tel. 38081  Wäscherei: Heißmangel Leers, Bolgenstraße 10, Tel. 7477  Zahnärzte: Dr. Peter Sladek, Hauptstraße 2, Tel. 226 Dr. Wolfgang Walz, Bolgenstraße 5, Tel. 251 Ofterschwang

Vorwahl 08321

 Bergbahnen: Weltcup-Express, Tel. 67030  Friseur: Gabi Wechs, Muderbolz, Tel. 7886191  Heilpraktiker: Doris Zint, Westerhofen, Tel. 619390 Hans Christian Hinne, Westerhofen, Tel. 0160-6895688  Internetzugang: Internetecke in der Gästeinfo  Kosmetik: Sabine Merken, Westerhofen, Tel. 1808 Gudrun Wechs, Muderbolz, Tel. 0171-1761090 Stefanie Kellermann, Alpenhotel Dora, Tel. 0163-1640993  Lebensmittel: Lebensmittel Juppa, Öffnungszeiten: Mo–Fr 7–12.30 Uhr und 14.30–18 Uhr, Mi nachmittags geschlossen. Sa 7–13 Uhr, Tel. 82274 Eierlädele & mehr, Sigishofen 4½, Öffnungszeiten: Di. und Fr. 8–12 und 16–19 Uhr, Do. 8 – 12 Uhr Bergbauern-Sennerei Hüttenberg, Tel. 65454 Öffnungszeiten: Mo–Sa 7–12 Uhr und 16–19 Uhr, So 17–19 Uhr Bergkäs-Sennerei Schweineberg, Tel. 676164 Öffnungszeiten: Mo – Sa 8-11.30 Uhr und 17.30–19 Uhr, So 18-19 Uhr Vollwertbäckerei Kornblume, Westerhofen, Tel. 1275, Öffnungszeiten: Mo–Fr 6.30–12.30 Uhr und 14–18 Uhr, Sa 6.30–12.30 Uhr

23.08.12 11:46


A – Z

 Postservice: in der Gästeinfo, Mo–Sa 9–12 Uhr  Therapie: Praxis für Familien, Paare und Einzelpersonen: Bernd D. Wipper  Kunsttherapie: Daniela Utz, Westerhofen 39, Tel. 6076194  Homöopathie: Bereitschaftsdienst Info – Tel. 0175/8233551 Obermaiselstein 

Vorwahl 08326

 Arzt: Dr. Matthias Leidler, Haus des Gastes, Tel. 9133  Bank: Raiffeisenbank, Am Scheid 18, Tel. 498 ­Geldautomat rund um die Uhr zugänglich Sparkassen EC-Automat, Am Scheid 9  Diagnostik und Gesundheit: Alpfit Dr. Katja Müller, Am Scheid, Tel. 3867958  Friseur: Marias Frisierstube, Oberdorf 20, Tel. 1224  Bäckerei & Lebensmittel: Bauernmarkt (Öffnungszeiten 8–18 Uhr, Sa 7.30–12.30 Uhr, Di. nachmittags geschlossen Dorfbäckerei, Weidachstraße 2a, Tel. 9899 Getränkestadl Sauter, Am Auwald, Tel. 224  Internetzugang: Internetplatz & WLan Lesezimmer Haus des ­Gastes  Kegelbahnen: Haus des Gastes, Reservierung unter Tel. 1339  KFZ- Reparatur-Werkstatt: MGM – Obermaiselsteiner Reparaturservice, Tel. 466  Kosmetik: Berwanger Hof, Niederdorf 11, Tel. 36330 Creative Cosmetic, Christine Huber, Tel. 384542  Massagen und med. Bäder: Claudia Stehle, Am Scheid 12, Tel. 1378 Berwanger Hof, Niederdorf 11, Tel. 36330 Martina Rapp, Am Auwald 6, Tel. 0151/7343230 (Wellnessmassagen)  Personenbeförderung: Frommknecht, Mietwagen 1–4 Personen, Tel. 8116 oder 0160-99052501  Wäscherei: Reinigungsannahme, Kirchgasse 2, Tel. 366143 Bolsterlang 

Vorwahl 08326

 Atelier: Otto Diringer, Sonderdorf 21, Tel. 1506  Bäckerei & Lebensmittel: Dorfladen – Bäckerei Gast, Kapellenweg 3, Tel. 3867987, Mo–Fr 7–18 Uhr, Sa 7–14 Uhr, So. u. Feiertag 7–10 Uhr  Bank: Raiffeisenbank, Rathausweg 2, Tel. 1293, ­Geldautomat rund um die Uhr zugänglich  BBQ- & Grill-Akademie: Bergstation Hörnerbahn, Tel. 0170/8388177  Bergbahn: Hörnerbahn, Tel. 9091, Sommer: 8.30-17.00 Uhr (ab 10.09. bis 16.30 Uhr)  Deko & Geschenke: Fundus, Charivari’s Wintergarten, Dorfstr. 15, Tel. 366157 Trendhaus Hochwies, Hochwiesweg 18, Tel. 671  Fortbildung: Coaching Institut, Hörnerstraße 4, Tel. 366016

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 11

 Friseur: Ursulas Haarstube, Weiherkopfweg 1, Tel. 385189 Haarmonie Claudia Luitz, Sonderdorf 16a, Tel. 385407  Fußpflege (kosmetisch): Petra Ströbel, Ortsstraße 10, Kierwang, Tel. 9387  Heilpraktiker & Naturheilpraxis: Frank Fischer, Goldbachweg 22, Tel. 385666 Susanne Kuhn, Untermühlegg 24, Tel. 366217  Internetzugang: Lesezimmer Gästeinfo (kostenfrei) & WLan  Kegelbahn: Gasthof Goldbach, Dorfstraße 23, Tel. 519  Kutschfahrten: Narziß Wenz, Kapellenweg 13a, Tel. 7622, 385816  Nagelstudio: Michaela Luitz, Goldbachweg 27, Tel. 3868032  Naturkosmetik: Frank Fischer, Goldbachweg 22, Tel. 385666  Massage: Ayurveda Massage Aroma, A. Kögel-Buhl, Tel. 1727 Petra Ströbel, Wellnessmaster, Kierwang, Tel. 9387  Physiotherapie: Frank Fischer, Goldbachweg 22, Tel. 385666  Schuhhersteller: Schuh Keller, Kierwang, Tel. 7550  Sportgeschäft: Sport Shop Speiser, Flurstr. 2, Tel. 38058 Balderschwang 

11

A – Z der Hörnerdörfer

Vorwahl 08328

 Ärzte: Gemeinschaftspraxis Stephan Paluka/ Dr. Florian Porzig, Am Anger 6, 87538 Fischen, Tel. 08326/36290  Apotheke: Wälderapotheke A -Lingenau, Tel. 0043 5513/42475  Bergwacht: Hans Hiemer, Tel. 924014  Friseur: Elisabeth Heidegger, Tel. 1055 od. 0043 664-2372060  Fundbüro: Gäste-Info, Tel. 1056  Geldautomat: beim Feuerwehrhaus, Raiffeisenbank  Heilpraktiker: Martin Boss, Tel. 324  Internetzugang: Kaminstube Kienles Adlerkönig, Tel. 1021  Lebensmittel: Tante-Emma-Laden Sani Kienle, Tel. 1006  Käseverkauf & Hofladen: HöfleAlp, Alpe Unterbalderschwang, Alpe Berg, Alpe Gschwend, Alpe Oberbalderschwang, ­Spicherhalde-Alpe  Massagen: Alpin Lodge & Spa Hubertus, Tel. 9200 Anusorn Christ, Tel. 0170/2489350  Notruf: Euro-Notruf 112  Polizei: Grenzpolizei Oberstdorf, Tel. 08322/96040  Prepaid Karten: Gäste-Info, Tel. 1056

23.08.12 11:46


12

Veranstaltungen

6. Käse- und Handwerker­ markt

Traditionelles Marktwochenende mit Allgäuer Handwerkskunst, regionale Produkten und heimi­ schen Spezialitäten für jeden Geschmack! Einige Marktbetreiber werden mit Live-Vorführun­ gen ihr Können hautnah unter Beweis stellen. Der Markt ist an beiden Tagen von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Bühnenprogramm – Samstag, 1. September 2012 Kurhaus Bühne: 12.00 Uhr Markteröffnung mit Käseanschnitt und Vorstellung der Alpe Breitengehren. Die Käseanlieferung erfolgt in diesem Jahr nach alter Tradition „Hoch zu Ross“ 13.00 Uhr Stimmung mit den Engelpolzer Dorfmusikanten 16.30 Uhr Tagesausklang mit den „Uth Buebe“ Anger Bühne: 14.00 Uhr Blasmusik mit der Musikkapelle ­Lenzfried 16.00 Uhr Tagesausklang mit „D’Üsrangierte“

Bühnenprogramm – Sonntag, 2. September 2012 Kurhaus Bühne: 12.15 Uhr Fischinger Alphornbläser 12.45 Uhr Stimmung mit den Engelpolzer ­Dorfmusikanten 15.00 Uhr Käse- und Weinsommelier 16.30 Uhr Blasmusik mit der Musikkapelle Fischen Anger Bühne: 10.00 Uhr Anschuss der Fischinger Pulver­ schützen 10.30 Uhr Frühschoppenkonzert mit der ­Musikkapelle Vorderburg 13.00 Uhr Fischinger Alphornbläser 14.30 Uhr Blasmusik mit der Musikkapelle ­Eckarts

In der Hauptstraße organisieren die Wirte zudem an beiden Markttagen zünftige Volksmusik!

1./2. September Fischen

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 12

23.08.12 11:46


Veranstaltungen

13

Was ist sonst noch los? Die Fischinger Einzelhändler und Wirte laden unter dem Motto „Alles rund ums Schaf“ herzlich zum Bummeln und Genießen ein. Die Ladentüren werden am Samstag bis 16 Uhr uns am „verkaufs­ offenen Sonntag“ von 12 bis 17 Uhr geöffnet sein. Kinderprogramm mit Ponyreiten (sonntags) sowie an beiden Tagen Hüpfburg und magische Show mit Zauberer Thomasius im Ort. Käse + Wein = Genuss Am Sonntag um 15 Uhr verraten der Käsesomme­ lier Claudius Janner und der Weinsommelier Peter Hornstein den Besuchern im Kurpark (bei schlech­ ter Witterung im Kurhaus Fiskina) das Geheimnis dieser feinen, kulinarischen Kombination – selbst­ verständlich mit regionalen Produkten! An „die gute alte Zeit“ wird man erinnert, wenn es am Sonntag ein Schaufahren auf alten Trakto­ ren und Oldtimermaschinen gibt – danach können die Besucher die nostalgischen Stücke am Heimat­haus besichtigen. Zudem wird die freiwillige Feuer­wehr Langenwang dort am Marktwochen­ ende einen historischen Spritzwagen ausstellen und vorführen. Der Eintritt ist frei – Wir freuen uns auf Ihr ­Kommen!

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 13

23.08.12 11:46


14

Veranstaltungen

HHHH

HOTEL

ROSENSTOCK Familie Karg . Berger Weg 14 . 87538 Fischen Tel. 08326/36456-0 . Fax 08326/36456-99 www.hotel-rosenstock.de . info@hotel-rosenstock.de

Sei es zum Frühstück drinnen oder auf un- • Hallenbad (12x5m), Sauna, Sanarium serer Terrasse, wo Sie den erwachenden Tag begleiten. Sei es zur Kaffeezeit, wenn • Massagen und Kosmetikbehandlungen wir Sie mit Schirm, Charme und frischem Kuchen locken. Sei es am Abend, bei einem • Einzel- und Doppelzimmer Apéritif an der Bar und anschließendem (versch. Kategorien), 1 Appartement Abendessen in stilvollen Räumen. Momentaufnahmen eines herrlichen Urlaubstages, • Verschiedene Pauschalangebote der zu Ende geht, bei einem Gläschen Wein in unserem Garten - und Ihren schönen Ge- • Abendessen für Nichthaus gäste bitte mit Voranmeldung danken, die sich in den Bergen verlieren...

Ruppaner Schuhstadl

S C H U H E

&

M O D E

KOMFORTMODE

© Werbe Blank

A m A n g e r 5 - 8 7 5 3 8 F i s c h eBurgstraße n 2 - 87538 Fischen Telefon 08326-7505 Telefon 08326-384620

HDM.indd 1

14.04.2011 09:12:41

Hüttenberg PRODUKTPALETTE Emmentaler mildaromatischer Klassiker, min. 3 Monate gereift Bergkäse fester, würziger Alpkäse, Hüttenberger Knoblauchkäse Pfefferkäse Fassbutter

jung (3-6 Monate) oder kräftig (7-12 Monate) rahmige Spezialität aromatisch pikant aus frischem Rahm

Hüttenberg 9 • 87527 Ofterschwang Tel. 08321/65454 • Fax 787757 • www.bergbauern-sennerei.de Besichtigung: Nach telefonischer Vereinbarung - Donnerstag 10.15 Uhr Öffnungszeiten: Mo-Sa 7.00-12.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr, Sa, Feiertage 17.00-19.00 Uhr Käseversand: Bestellung per Telefon oder Fax

HDM.indd 2

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 14

• • • •

Filminformationen Führungen mit Audiosystem gute Busverbindung Parkplätze am Eingang

Info-Telefon _ +49 (0) 83 22 / 48 87 tägl. geöffnet von 9°° bis 17°° Uhr

Attraktiv bei jedem Wetter

www.breitachklamm.com

21.06.2012 08:02:41

23.08.12 11:46


Veranstaltungen

Feiern Sie mit den Einheimischen, dem Trachten­ verein D’Dörfler Bolsterlang und der Musik­kapelle Bolsterlang die katholische Bergmesse der Pfarrei St. Verena am Sonderdorfer Kreuz um 10.30 Uhr. Von der Talstation der Hörnerbahn wandern Sie ca. in einer Stunde zum Sonder­dorfer Kreuz. Die Musikkapelle Bolsterlang wird die Bergmesse musikalisch gestalten. Nachdem für das seelische und geistliche Wohl gesorgt ist, wandern wir für das körperliche Wohlgefühl zur Alpe Zunkleiten (ca. 30 Min. entfernt). Claudia und Michael Herz erwarten Sie zu einem gemütlichen Bergfest mit musikalischer Unterhaltung und vieler­lei Köstlich­ keiten. Ausweichtermin: 9. September 2012

Katholische Bergmesse am Sonderdorfer Kreuz

2. September Bolsterlang

Bolsterlanger Abend

Die verschiedenen Trachten- und Musikgruppen gestalten ein buntes unterhaltsames Rahmen­ programm im Festsaal Kitzebichl in Bolsterlang, Beginn 20 Uhr. Mit dabei sein werden die junge, mittlere und große Schuhplattlergruppe, das ­Harmonie Duo, die junge Hausmusik, das Duo Franziska & ­Katharina, die Alphornbläser und die Jodlergruppe Bolsterlang. Erleben Sie die Allgäuer hautnah, mit ihrem Dialekt, ihren Trachten und ihrer Geselligkeit. Das ganze Dorf feiert mit, egal ob Jung oder Alt, Groß oder Klein. Der Trachtenverein D’Dörfler wurde 1948 in Bols­ terlang gegründet. Seit 1951 ist es in Bolsterlang Brauch, dass die einheimischen Trachtler mit den Gästen gemeinsam bei Trachten- und Waldfesten feiern. Unser Restaurant Kitzebichl wird Sie am Bolsterlanger Abend kulinarisch verwöhnen.

15

Wir wünschen Ihnen einen lustigen und unterhalt­ samen Abend mit unserem Trachtenverein „D’Dörfler“.

5. September Bolsterlang

Kommen Sie mit auf eine gemütliche Kaffeefahrt quer durch die Hörnerdörfer – genießen Sie die atemberaubende Natur abseits großer Verkehrs­ wege, die wunderschönen Ausblicke auf die ­Allgäuer Alpen sowie Kaffee und leckeren, haus­ gemachten Kuchen im Bauerngasthof-Café Mayr in Schweineberg.

Hörnerdörfer­ rundfahrt mit dem Marktbähnle

Der familiär geführte, liebevoll eingerichtete Gast­ hof lädt zum Verweilen ein und bietet für jeden Geschmack das Richtige! Information und Anmeldung in der Gästeinfo Fischen. 9,50 € für Erwachsene, Kinder bis einschließlich 12 Jahren fahren für 6,– € mit. Das beliebte Marktbähnle startet auch heuer wie­ der am 7. September um 13.30 bis ca. 16.00 Uhr zu einer Rundfahrt durch die Hörnerdörfer.

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 15

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr beim Busbahnhof/ Ausflugsfahrten in Fischen, Am Anger 15.

7. September Hörnerdörfer

23.08.12 11:46


16

Veranstaltungen

Zarewitsch Don Kosaken

7. September, 20.00 Uhr Pfarrkirche St. Verena Fischen

Faszination russischer Chor- und Solo­ gesänge, berühmte Klosterlegenden und traditionelle Volksweisen! Mit dem Zauber „Russischer Stimmen“ auch in diesem Jahr in Fischen Mit grandioser Stimmgewalt, tiefschwarzen ­Bässen und klaren Tenören präsentieren die Zarewitsch Kosaken ein ausgewähltes Programm aus dem rei­ chen Schatz russischer Lieder: orthodoxe Chorund Sologesänge, berühmte Klosterlegenden und traditionelle russische Volksweisen. Sie singen von ihrer Freude, von ihrer Melancholie, von ihrem Schmerz und berühren damit Ihr Gemüt und Ihr Herz. Sie sind in halb Europa bekannt und gewin­ nen mit jeder Veranstaltung einen stetig wachsen­ den Freundeskreis. Überall da, wo sie auftreten, fül­ len sie die Veranstaltungsorte, werden vom begeis­ terten Publikum gefeiert, garantieren mit dem Zau­ ber der russischen Musik ein einzigartiges Erlebnis auf hohem musikalischem Niveau, faszinieren das Publikum mit ihrem professionellen Gesang, ­perfekte Harmonie und Dynamik, Klangsinn und Klangfülle, Homogenität des Chorklangs. Hier wird eine Atmosphäre aufgebaut, in der man in die ewige Wahrheit Gottes versinkt und sich gleichzeitig die russische Seele offenbart. Um sla­ wische Musikalität und Geistigkeit kennenzulernen, ist für viele Westeuropäer die orthodoxe Liturgie und ihre Gesänge eine faszinierende Gelegenheit. Ein wenig von der Andersartigkeit können die

Besucher des Konzertes miterleben. Das 1958 gegründete Ensemble hat sein Programm in Aus­ wahl und Zusammenstellung als „Konzert in der Kirche“ ausgerichtet. Mächtige Stimmen und Melancholie werden Sie an diesem Abend in das „Alte Russland“ führen. Ein Ausschnitt aus dem Programm: Vater unser, Der Heilige Ehemann, Lobet den Namen des Herrn, Große Doxologie, Der reumütige Schächer, In Deinem Himmelreich, Kamuschka, Abend­ glocken, Troika, Stenka Rasin, Ich bete an die Macht der Liebe u.a. Mit diesem Konzertabend wird den Musikfreunden wieder eine Veranstaltung geboten, die noch lange nachklingen wird. Sichern Sie sich Ihre Karten im Vorverkauf: 16 € mit Allgäu-Walser-Card, 18 € Normalpreis. Gästeservice Fischen, Am Anger 15, Ein herzliches Willkomm Tel. 08326/36460. in unserem gemütlichen Res

Ihre Familie Haist und Mitarbeiter Am Anger 4 87538 FISCHEN Tel. 08326/7036 Geöffnet von 10 bis 14 Uhr und ab 17 Uhr

Frische Pfifferlinge

Samstag Ruhetag

ten

zei Genießen Pfifferlinge. nungs hrSie frische SCHÖNHEIT AUF VIER PFOTEN e Öf f HDM.indd 1

sonn 00 Uhr - 10 : 7: 00

Fachgerechte Pflege für Hunde und Katzen nur nach Terminvereinbarung

Hundebekleidung / -zubehör exklusiv - schick - nützlich

Hundefutter

von BELCANDO

87538 Bolsterlang - Tel. 08326 3867987 Immenstadt und Blaichach | Tel. 08321-88018 | www.baeckerei-gast.de

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 16

18.07.2012 15:33:49 www.hk-werbung.de

Unser - 18.00 U 6: 00 ta g s

Bahnhofstr. 25 - 87527 SONTHOFEN Tel. 08321-619964 - www.hundesalon-sonthofen.de

Öffnungszeiten: Mo, Di, Mi und Fr 9.30 bis 12.00 Uhr - Do geschlossen nachmittags und samstags nach Terminvereinbarung

23.08.12 11:46


Veranstaltungen

Treffpunkt/Ort/ Saal

Gemeinde

9.00 Rückenfit, Anmeldung unter Tel. 08326/277

Haus des Gastes

Obermaiselstein

9.30 Gästebegrüßung. Wir laden herzlich zu unserer Gästebegrüßung in der Gästeinfo ein. Sie erhalten viele Infos und Tipps zu Balderschwang und der umliegenden Region.

Gästeinformation

Balderschwang

9.45 Stretch & Relax, Anmeldung unter Tel. 08326/277

Haus des Gastes

Obermaiselstein

10.00 „Grüß Gott“ in Bolsterlang. Wir laden Sie herzlich zur Gästebegrüßung ein.

Gästeinformation

Bolsterlang

10.00 Gästebegrüßung mit kleinem Ortsspaziergang

Kurhaus Fiskina

Fischen

10.00 Gästebegrüßung in der Touristinformation mit Infos rund um Obermaiselstein

Haus des Gastes

Obermaiselstein

10.00 Gästebegrüßung. Schön, dass wir Sie in Ofterschwang begrüßen dürfen.

Gästeinformation

Ofterschwang

11.00 Testen Sie kostenlos unsere neuen Outdoor-Fitness-Geräte im Fischinger Kurpark (neben KneippTretbecken). Eine Mitarbeiterin von alpin-med steht Ihnen mit Tipps und Anregungen zur Seite.

Kurpark Fischen

Fischen

14.00 Kaffeefahrt der Hörnerbahn. Berg- und Talfahrt inklusive Kaffee und Kuchen für Erw. 14 €, Kinder inklusive Getränk oder einem Eis nur 7,50 €.

Hörnerbahn

Bolsterlang

18.00 „Nia“ – getanzte Lebensfreude! Freude an Bewegung. 10er-Karte 80,- / Einzelstunde 10,–. Anmeldung und Info 08326/366217

Haus am Kräuterbichl

Bolsterlang/ Untermühlegg

18.30 Lauftreff des TSV Fischen

Sportplatz Fischen

Fischen

19.00 Heilsame Atem- und Körperübungen

Haus Löweneck

Fischen

19.00 Aerobic für jedermann

Turnhalle

Ofterschwang

19.15 „Pilates“ – ganzheitliches Körpertraining. 10er-Karte 80,– / Einzelstunde 10,–. Anmeldung und Info 08326/366217

Haus am Kräuterbichl

Bolsterlang/ Untermühlegg

9.00 Hörni’s Club – kostenlose Kinderbetreuung (bis 04.09.)

Gästeinformation

Balderschwang

9.00 Damen- und Seniorentag. Berg- und Talfahrt mit dem Weltcup Express inkl. Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen 14,50 € (Jahrg. 1952 & älter)

Weltcup Hütte

Ofterschwang

9.00 Alpsennereibesichtigung mit Käseprobe (bis 04.09.)

Höfle Alpe

Balderschwang

9.00 Alpsennereibesichtigung mit Käseprobe (ab 11.–26.09.)

Alpe Unterbalderschwang Balderschwang

Symbol Uhrzeit Veranstaltung

17

Jeden Montag im September

Jeden Dienstag im September

10.30 Sennereiführung der Bergkäs-Sennerei Schweineberg. Schauen Sie hinter die Kulissen einer Sennerei und erfahren Sie wie der leckere heimische Käse hergestellt wird.

Sennerei Schweineberg

Ofterschwang

13.00 Pferdekutschfahrt – Genießen Sie den herrlichen Ausblick bei einer Kutschfahrt. Anmeldung unter Tel. 08326/8314. Erw. 15 €/ Ki. 7 € mit AWC.

Gästeinformation

Bolsterlang

14.00 Kaffeefahrt der Hörnerbahn. Berg- und Talfahrt inklusive Kaffee und Kuchen für Erw. 14 €, Kinder inklusive Getränk oder einem Eis nur 7,50 €.

Hörnerbahn

Bolsterlang

14.30 Ortsführung … „mit einem Obermaiselsteiner unterwegs“. Lernen Sie Altes und Neues über Obermaiselstein durch einen Einheimischen kennen! Anmeldung in der Gästeinfo.

Gästeinformation

Obermaiselstein

15.00 Besichtigung des Fischinger Heimathaus mit FIS-Skimuseum. Für Gäste aus den Hörnerdörfern mit AWC kostenlos.

Heimathaus

Fischen

15.45 Multifunktionales Training, Anmeldung unter Tel. 08326/277

Haus des Gastes

Obermaiselstein

17.45 Erlebnisführung mit Fütterung im Alpenwildpark und anschließendem Hüttenabend mit Live-Musik. Anmeldung unter Tel. 08326/8163; 5 € Erw., 2,50 € Ki.

Alpenwildpark

Obermaiselstein

18.00 Zünftige Livemusik mit Allgäuer Musikanten

Bauernkeller

Fischen

18.00 Zünftige Livemusik mit Allgäuer Musikanten im Gasthof beim Kreuzwirt

Kreuzwirt

Fischen

18.30 Galadinner (Vorbestellung) mit Tanz und Musik

Hotel Burgmühle

Fischen

20.00 Geführte Meditation mit Musik, Stille und Impulsen

Kath. Pfarrheim

Fischen

 Familienangebot  i Aktiv   ✶  Veranstaltungs-Tipps   †  Kirchliches

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 17

23.08.12 11:46


18

Veranstaltungen

Treffpunkt/Ort/ Saal

Gemeinde

9.00 Hörni’s Club – kostenlose Kinderbetreuung (bis 05.09.)

Gästeinformation

Obermaiselstein

9.00 E-Bike inklusive: Geführte E-Bike-Schnuppertour mit ortskundigem Guide. Anmeldung in der Gästeinformation Fischen unter Tel. 08326/3646-0. Für Gäste aus den Hörnerdörfern kostenlos.

Radsport Voggel

Fischen

9.30 Gesprächskreis mit zweitem Frühstück

Ev. Gemeindehaus

Fischen

10.00 Nordic Walking. Anmeldung unter Tel. 08326/277.

Haus des Gastes

Obermaiselstein

14.00 Kaffeefahrt der Hörnerbahn. Berg- und Talfahrt inklusive Kaffee und Kuchen für Erw. 14 €, Kinder inklusive Getränk oder einem Eis nur 7,50 €.

Hörnerbahn

Bolsterlang

14.00 E-Bike inklusive: Schnuppern auf eigene Faust. Anmeldung in der Gästeinformation Fischen unter Tel. 08326/3646-0. Für Gäste aus den Hörnerdörfern kostenlos.

Radsport Voggel

Fischen

17.30 „Pilates“ – ganzheitliches Körpertraining. 10er-Karte 80,– / Einzelstunde 10,–. Anmeldung und Info 08326/366217

Haus am Kräuterbichl

Bolsterlang/ Untermühlegg

17.45 Erlebnisführung mit Fütterung im Alpenwildpark und anschließendem Hüttenabend mit Live-Musik. Anmeldung unter Tel. 08326/8163. 5 € Erw., 2,50 € Ki.

Alpenwildpark

Obermaiselstein

18.00 Grillabend am Lagerfeuer vom Verkehrsverein – Treff für Groß & Klein. Die Eltern können schlemmen, während sich die Kinder auf dem Spielplatz austoben können. Grillgut selbst mitbringen, Getränke können günstig vor Ort gekauft werden.

Grillplatz Burgschrofen

Obermaiselstein

19.00 Stadlabend mit Musikantenstammtisch

Wiesenstadl

Obermaiselstein

19.30 Filmvorführung „Balderschwang gestern & heute“. Reservierung Tel. 08328/1021 erforderlich.

Kienles Adlerköng

Balderschwang

9.00 Hörni’s Club – kostenlose Kinderbetreuung (bis 06.09.)

Gästeinformation

Obermaiselstein

9.00 Herren- und Seniorentag. Berg- und Talfahrt mit dem Weltcup Express inkl. Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen 14,50 € (ab Jahrg. 1952 & älter)

Weltcup Express

Ofterschwang

Symbol Uhrzeit Veranstaltung

Jeden Mittwoch im September

Jeden Donnerstag im September

10.15 Sennereiführung der Bergbauern-Sennerei Hüttenberg. Schauen Sie hinter die Kulissen dieser Sennerei und erfahren Sie wie der leckere heimische Käse hergestellt wird.

Sennerei Hüttenberg Ofterschwang

11.00 Testen Sie kostenlos unsere neuen Outdoor-Fitness-Geräte im Fischinger Kurpark (neben KneippTretbecken). Eine Mitarbeiterin von alpin-med steht Ihnen mit Tipps und Anregungen zur Seite.

Kurpark Fischen

Fischen

13.30 Pferdekutschfahrt durch die Hörnerdörfer. Anmeldung in der Gästeinfo unter Tel. 08326/277. Erw. 15 €, Ki. 7,50 €

Haus des Gastes

Obermaiselstein

14.00 Kaffeefahrt der Hörnerbahn. Berg- und Talfahrt inklusive Kaffee und Kuchen für Erw. 14 €, Kinder inklusive Getränk oder einem Eis nur 7,50 €.

Hörnerbahn

Bolsterlang

14.30 Bauernhofbesichtigung „Alpenblick“ – Ist eine Kuh lila? Hier könnt Ihr die Tiere eines Bauernhofes kennen lernen. Anmeldung in der Gästeinfo, Tel. 08326/277

Haus Alpenblick

Obermaiselstein

14.30 Spieletreff für Erwachsene

Ev. Kirche

Fischen

15.00 Besichtigung des Fischinger Heimathauses mit FIS-Skimuseum. Für Gäste aus den Hörnerdörfern mit AWC kostenlos.

Heimathaus

Fischen

15.00 Hochseilgarten & Flying Fox Park. Abenteuer in luftiger Höhe unter Anleitung von fachmännischen Guides. Anmeldung und Infos in der Gästeinfo Bolsterlang unter Tel. 08326/8314

faszinatour Hochseilgarten

Bolsterlang

16.00 Führung durch die Studioräume von Radio HOREB

Medienhaus

Balderschwang

17.30 „Pilates“ – ganzheitliches Körpertraining. 10er-Karte 80,– / Einzelstunde 10,–. Anmeldung und Info 08326/366217

Haus am Kräuterbichl

Bolsterlang/ Untermühlegg

18.00 Schweinshaxenessen mit Livemusik (jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat)

Restaurant Dorfblick

Ofterschwang

19.00 Heil-Meditation bei Musik und Kerzenschein

Haus Löweneck

Fischen

 Familienangebot  i Aktiv   ✶  Veranstaltungs-Tipps   †  Kirchliches

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 18

23.08.12 11:46


Veranstaltungen

Treffpunkt/Ort/ Saal

Gemeinde

9.00 Hörni’s Club – kostenlose Kinderbetreuung (bis 07.09.)

Gästeinformation

Obermaiselstein

9.30 Rückenfit, Anmeldung unter Tel. 08326/277

Haus des Gastes

Obermaiselstein

14.00 Kaffeefahrt der Hörnerbahn. Berg- und Talfahrt inklusive Kaffee und Kuchen für Erw. 14 €, Kinder inklusive Getränk oder einem Eis nur 7,50 €.

Hörnerbahn

Bolsterlang

14.00 Werkstattbesichtigung eines alten Handwerks-Sattlereibetriebs. Schellen-, Glocken- und Sattlereiartikel; Wichtig: tel. Voranmeldung 0171/3857656

Sattlereibetrieb Herbert Vogler

Bolsterlang

17.00 Führung durch die historische Obermühle-Säge in Fischen. Eintritt mit AWC kostenlos!

Obermühle Säge

Fischen

17.45 Erlebnisführung mit Fütterung im Alpenwildpark und anschließendem Hüttenabend mit Live-Musik. Anmeldung unter Tel. 08326/8163. 5 € Erw., 2,50 € Ki.

Alpenwildpark

Obermaiselstein

18.00 Zünftige Livemusik mit Allgäuer Musikanten im Gasthof beim Kreuzwirt

Kreuzwirt

Fischen

18.00 „Nia“ – getanzte Lebensfreude! Freude an Bewegung. 10er-Karte 80,– / Einzelstunde 10,–. Anmeldung und Info 08326/366217

Haus am Kräuterbichl

Bolsterlang/ Untermühlegg

18.30 Spezialitäten vom Buffet mit Livemusik. Voranmeldung unter 08326/9990

Hotel Tanneck

Fischen

18.30 Käseverkauf der Sennalpe Ornach. Erwerben Sie den mehrfach prämierten Bergkäse.

Alte Sennerei

Bolsterlang

19.00 Berg-Bauernhof-Besichtigung - Das Erlebnis „Bergbauernhof“ für die ganze Familie hautnah (bis einschl. 07.09.)

Höfle Alpe

Balderschwang

Symbol Uhrzeit Veranstaltung

19

Jeden Freitag im September

19.15 Yoga – Sie wollen entspannt Ihren Körper fit halten und die Gehirnzellen erfrischen? Ruhige, athle- Haus am tische und dynamische Übungen umrahmen die Yogastunde. Anmeldung unter Tel. 08326/366729 Kräuterbichl

Bolsterlang/ Untermühlegg

20.00 Musikantenstammtisch (jeden 2. + 4. Freitag)

Pfälzer Weinstubn

Fischen

Gästeinformation

Obermaiselstein

10.00 Disc Golf Allgäu. Frizbee-Golf ist extrem spaßig! Mit Einweisung zu Spielregeln und Parcours. 9 € p.P. zzgl. Bergbahnfahrt.

Disc Golf Parcours

Ofterschwang

14.00 Kaffeefahrt der Hörnerbahn. Berg- und Talfahrt inklusive Kaffee und Kuchen für Erw. 14 €, Kinder inklusive Getränk oder einem Eis nur 7,50 €.

Hörnerbahn

Bolsterlang

17.45 Erlebnisführung mit Fütterung im Alpenwildpark und anschließendem Hüttenabend mit Live-Musik. Anmeldung unter Tel. 08326/8163. 5 € Erw., 2,50 € Ki.

Alpenwildpark

Obermaiselstein

18.00 Brauabend mit Braumenü, Anmeldung unter Tel. 08326/7444. Kosten p.P. 49 € inkl. Menü, Bolgen-Bier oder alkoholfreien Getränken.

Landhaus Bolgental

Bolsterlang

Jeden Samstag im September 9.00 Hörni’s Club – kostenlose Kinderbetreuung (bis 08.09.)

Jeden Sonntag im September 10.00 Weißwurst-Frühschoppen im Alpenwildpark mit zünftiger Live-Musik. Anmeldung unter 08326/8163. Alpenwildpark

Obermaiselstein

10.30 Zünftiger Frühschoppen auf der Weltcuphütte mit dem Hüttenduo (14-tägig ab 02.09.)

Weltcuphütte

Ofterschwang

11.00 Weißwurst-Frühschoppen mit Alphornblasen vom Wirt. Genießen Sie „Gutes vom Dorf“!

Landhotel Alphorn

Ofterschwang

11.00 Hütten-Frühschoppen mit zünftiger Live-Musik von Martin und Joachim. Nur bei guter Witterung. Grasgehrenhütte

Obermaiselstein

11.30 Golfschnupperkurs am Golfplatz Sonnenalp Oberallgäu. Sie erhalten Ihre ersten Kenntnisse im Golfsport. Anmeldung bis Samstag (Vorabend) 17 Uhr.

Golfplatz Sonnenalp Oberallgäu

Ofterschwang

14.00 Kaffeefahrt der Hörnerbahn. Berg- und Talfahrt inklusive Kaffee und Kuchen für Erw. 14 €, Kinder inklusive Getränk oder einem Eis nur 7,50 €.

Hörnerbahn

Bolsterlang

19.00 Wildschlemmerabend mit zünftiger Live-Musik. Anmeldung unter 08326/8163.

Alpenwildpark

Obermaiselstein

 Familienangebot  i Aktiv   ✶  Veranstaltungs-Tipps   †  Kirchliches

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 19

23.08.12 11:46


20

Veranstaltungen

Treffpunkt/Ort/ Saal

Symbol Uhrzeit Veranstaltung

Gemeinde

Samstag, 1. September 2012 9.00 „VOGELSPERSPEKTIVEN“ – Fotografie-Ausstellung von Claudia und Marc Vogel – Die Werke können täglich bis 14.9. von 9 bis 17 Uhr besichtigt werden. Eintritt frei!

Kurhaus Fiskina, Foyer 1. Stock

Fischen

5.30 Sonnenaufgangstour – NATURPARK EXCLUSIVE – Wanderung zum Sonnenaufgang mit anschließendem Allgäuer Bergfrühstück. Kosten 15,- € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus und Frühstück). Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

Kurhaus Fiskina

Fischen

10.00 1. Allgäuer BBQ & Grill Akademie – den bayerischen Meistern über die Schulter schauen. Anm. und Info unter 0151/15215443.

Hörnerbahn (Bergstation)

Bolsterlang

11.00 Evangelischer Berggottesdienst

Hörnerbahn (Bergstation)

Bolsterlang

12.00 6. Käse- und Handwerkermarkt – Traditionelles Marktwochenende mit attraktivem Rahmenprogramm, Musik und Kinderprogramm. Der Eintritt ist frei! Weitere Infos siehe Seite 13

Ortskern

Fischen

i

14.30 Barfuß-Tour – Barfußwandern, das gesunde Naturerlebnis. ca. 3–4 Std. Anmeldung unter Tel. 0171/3435476

Parkplatz Kahlrückenalpe

Ofterschwang

20.30 Heimatabend des Heimat- & Trachtenvereins „D’Bergler“ Balderschwang e.V. – Für Musik, Stimmung und Unterhaltung sorgen die Vereinsmusikanten. Tanzauftritte der Kindertrachtengruppe und Plattler runden das Programm ab.

Gasthaus Kienles Adlerkönig

Balderschwang

Sonntag, 2. September 2012 †

10.30 Katholische Bergmesse des Trachtenvereins Bolsterlang – Am Sonderdorfer Kreuz, musikalisch umrahmt von der Musikkapelle Bolsterlang. Anschließend Bergfest auf der Alpe Zunkleiten mit musikalischer Unterhaltung. Nur bei guter Witterung.

Sonderdorfer Kreuz

Bolsterlang

10.00 6. Käse- und Handwerkermarkt und verkaufsoffener Sonntag der Fischinger Einzelhändler – Traditionelles Marktwochenende mit attraktivem Rahmenprogramm, Musik und Kinder­ programm. Der Eintritt ist frei! Weitere Infos siehe Seite 13

Ortskern

Fischen

Montag, 3. September 2012

i

10.00 Kräuterführung mit Silvia – Lassen Sie sich bei einem Spaziergang im Kräutergarten von der Schönheit der Natur überwältigen. Anmeldung bis Montag 9.00 Uhr unter Tel. 08328/1021erforderlich!

Kienles Jagdhütte

Balderschwang

20.00 „Die Jungfernwallfahrt“ - Vorstellung der Theaterfreunde Fischen – Die Karten sind in allen Gästeinfos der Hörnerdörfer erhältlich. Reservierung unter Tel. 08326/3646-0

Kurhaus Fiskina, Saal

Fischen

20.00 Diavortrag „Allgäuer Höhenwege“ – Diavortrag von und mit Anton Ücker.

Haus des Gastes

Obermaiselstein

8.40 Älpler-Tour – Geführte Alpwanderung mit Sennereibesichtigung. Preis pro Erw. € 5 mit AWC, 9.05 Kinder kostenlos, zzgl. Bus- und Bergbahnfahrt. Anmeldung in der Gästeinformation.

Kurhaus Fiskina Hörnerbahn

Bolsterlang Fischen

9.00 Perlen der Natur – NATURPARK EXCLUSIVE – Rundfahrt mit Wanderungen zu den schönsten ­Flecken des Naturparks. Kosten 9,– € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus), zzgl. Bergbahnfahrt und Einkehr. Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

Kurhaus Fiskina

Fischen

9.10 Besler-Rundwanderung mit Theo – Mit dem Bus zur Riedbergpasshöhe (1420 m), anschl. Abstieg zur Schönberg-Alpe (1345 m) und Anstieg zum Besler (1679 m). Über Lochbachtal, Scheuenalpe, Bolgenachweg wieder zurück ins Tal. Gehzeit ca. 4 Stunden. Anmeldung unter Tel. 08328/1056

Parkplatz Riedberger-HornLifte

Balderschwang

16.00 Reiten für Kinder – Auf dem Reitplatz oder in der Halle werdet Ihr auf Haflinger-Pferden geführt (kein freies Ausreiten). Kosten 2,50 €, Tel. 08326/7547

Haflingerhof Müller

Obermaiselstein

19.00 Gottesdienst – Hl. Messe – in der Kapelle Untermühlegg

Kapelle Untermühlegg

Bolsterlang

Dienstag, 4. September 2012

i

i  †

 Familienangebot  i Aktiv   ✶  Veranstaltungs-Tipps   †  Kirchliches  

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 20

  Ausflug mit dem Naturparkbus

23.08.12 11:46


Veranstaltungen

Symbol Uhrzeit Veranstaltung

Treffpunkt/Ort/ Saal

Gemeinde

20.00 Konzert der Musikkapelle Fischen – Eintritt mit AWC frei. Bei gegebener Witterung im Musikpavillon.

Musikpavillon

Fischen

20.00 Kurkonzert der Musikkapelle Altstädten – Kurkonzert findet bei schöner Witterung im Musik­ pavillon im Kurpark statt, bei schlechter Witterung im Kursaal Haus des Gastes in Obermaiselstein. Eintritt mit AWC frei.

Kurpark

Obermaiselstein

21

Mittwoch, 5. September 2012 8.45 Bergwanderung im Naturpark – Unser Wanderführer Gerhard Speiser begleitet Sie auf abwechs- Gästeinformation lungsreichen Wanderwegen mit leicht zugänglichen Berggipfeln im Naturpark Nagelfluhkette. Preis pro Person € 10 mit AWC, Anmeldung in der Gästeinfo unter Tel. 08326-8314.

Bolsterlang

9.00 Bregenzerwald-Tour – NATURPARK EXCLUSIVE – „Käsetour“ mit Besichtigung eines ­Alpsennereimuseums und Käsekellers. Kosten 15,- € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus, Verköstigung und Eintritt im Museum). Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

Kurhaus Fiskina

Fischen

i

9.30 Erlebnistour für Groß und Klein – Wir entdecken die Natur mit allen Sinnen, riechen, schmecken, spüren. Preis pro Erw. bzw. Fam. € 10 mit AWC, Kinder kostenlos, Anm. in der Gästeinfo, Tel. 08326/8314

Kitzebichl

Bolsterlang

i

9.30 Revierjäger-Wanderung mit Hubert – Auf weniger bekannten Pfaden quer durch die Natur. Besonders für Familien mit Kindern (ab ca. 6 Jahre) geeignet. Hubert beantwortet gerne Fragen zum Wald und seinen Bewohnern. Ca. 3 Std. Anmeldung unter Tel. 08328/1056.

Gästeinfo

Balderschwang

16.00 Gegen alles ist ein Kraut gewachsen! – Ein Treffen mit der Kräuterhexe im liebevoll angelegten Kräutergarten im Kurpark Fischen. Ohne Anmeldung, mit AWC kostenlos!

Kräutergarten

Fischen

20.00 Bolsterlanger Abend des Trachtenvereins Bolsterlang – Das Programm gestalten die Gruppen des Trachtenvereins (Schuhplattler, Hausmusik, Jodlergruppe) und zur Unterhaltung spielt Musik. Eintritt ist frei.

Festsaal Kitzebichl

Bolsterlang

20.00 Atempause – Zur Ruhe kommen – Musikhören – Entspannen – Beten Musik: Fischinger Viergesang

Ev. Kirche

Fischen

20.00 „Zu Fuß über die Alpen auf dem Fernwanderweg E 5“ – Lichtbildervortrag mit Roland Braun – Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Kurhaus Fiskina, Lesezimmer

Fischen

8.30 Alpsennereibesichtigung im Rohrmoostal – Alpsenn Bernhard zeigt die traditionelle Herstellung des Bergkäses. Mit Milch & Käseprobe und Besuch der Holzkapelle Rohrmoos. Anmeldung mit Busfahrt in der Gästeinfo, Tel. 08326/277. Erw. 8 €, Kind 4 €

Gästeinformation

Obermaiselstein

9.30 Wanderung zu den Hinanger Wasserfällen – Schönste Aussichten genießen auf dem Weg über den Malerwinkel und die „schöne Aussicht“ zu den Hinanger Wasserfällen. Kleine Brotzeit mitbringen. Wanderung für Gäste aus den Hörnerdörfern kostenlos!

Kurhaus Fiskina

Fischen

9.30 Wandertour durch den Naturpark Nagelfluhkette mit Rudi – Transfer mit Kleinbussen zur Oberen Socher Alpe, von dort aus zu Fuß weiter über den Siplingerkopf (1746 m), Heidenkopf (1685 m) und Girenkopf (1683 m) zur Alpe Oberbalderschwang. Dauer ca. 4-5 Stunden. Anmeldung unter Tel. 08328/1056

Gästeinfo

Balderschwang

10.00 Auf Hörnis Spuren – Familienbergtour – Wandern mit Spannung, Spaß und Spiel im Naturpark Nagelfluhkette. € 15 pro Fam. mit AWC, evtl. zzgl. Bergfahrt, für Kinder ab 6 J. oder mit Rückentrage, Anmeldung in Gästeinfo, Tel. 08326/8314.

Gästeinformation

Bolsterlang

i

19.30 Märchenhafte Sagenwanderung – Eine Gute-Nacht-Geschichte auf besondere Weise: Bei einer kleinen Wanderung mit Fackeln zu den „sagenhaften“ Plätzen Obermaiselsteins, 3 € für Fackel, Anmeldung in der Gästeinfo, Tel. 08236/277

Gästeinformation

Obermaiselstein

i

Donnerstag, 6. September 2012

i

 Familienangebot  i Aktiv   ✶  Veranstaltungs-Tipps   †  Kirchliches  

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 21

  Ausflug mit dem Naturparkbus

23.08.12 11:46


22

Veranstaltungen

Treffpunkt/Ort/ Saal

Gemeinde

8.45 Nordische Landschaften – NATURPARK EXCLUSIVE – Begleitete Bergtour im Naturpark ­Nagelfluhkette – Anm. in der Gästeinfo, Tel. 08326/277. Dauer ca. 6–7 Std. Bitte mitbringen: knöchelhohe Bergschuhe, Getränk, Brotzeit, Regenschutz, evtl. Wanderstöcke. Kosten 9 € p. P.

Gästeinformation

Obermaiselstein

i

9.00 Bergtour für „Gipfelstürmer“ – Erklimmen Sie gemeinsam mit unserem ­Wanderführer HansPeter Schmid die schönsten Berggipfel. Ohne Anmeldung! Teilnahme mit AWC kostenlos.

Kurhaus Fiskina

Fischen

i

10.00 Sinneswanderung - eine meditative Wanderung mit Walter – Erleben Sie in zwei Stunden Ihre fünf Sinne und genießen Sie die unberührte Bergluft Balderschwangs. Nur bei trockenem Wetter! Dauer 2 Stunden. Anmeldung unter Tel. 08328/1056

Gästeinfo

Balderschwang

13.30 Kulinarische Bähnlefahrt – Auf unserer Reise mit dem beliebten Marktbähnle genießen Sie leckeren, hausgemachten Kaffee und Kuchen und erleben eine Rundfahrt durch die Hörner­ dörfer. Anmeldung in der Gästeinfo, 9,50 € pro Erw., Kinder 6 €.

Kurhaus Fiskina

Fischen

i

16.15 Wanderung zum Sonnenuntergang – Geführte Sonnenuntergangstour auf die Bolsterlanger Gipfel mit Ausklang auf der Alpe Bolgen. Preis p. P. 5 € mit AWC, zzgl. Bahn und Brotzeit. Anm. in der Gästeinfo, Tel. 08326/8314.

Hörnerbahn (Talstation)

Bolsterlang

19.00 Gottesdienst – Hl. Messe – in der Kapelle Sonderdorf zum Patrozinium Hl. Magnus

Kapelle Sonderdorf

Bolsterlang

i

19.30 Laternenwanderung – Durch die einzigartige, unberührte Landschaft des Tiefenberger Moores. Im Anschluss Einkehr auf Wunsch. Anmeldung in der Gästeinfo, Tel. 08321/82157

Parkplatz Tiefenberg

Ofterschwang

20.00 Konzert der Zarewitsch Don Kosaken – Faszination russischer Chor- und Sologesänge, ­berühmter Klosterlegenden und traditioneller Volksweisen. Karten sind in allen Gästeinfos der Hörnerdörfer erhältlich. Reservierung Tel. 08326/3646-0. Weitere Infos siehe Seite 16

Kath. Pfarrkirche

Fischen

Kurhaus Fiskina

Fischen

10.00 1. Allgäuer BBQ & Grill Akademie – den bayerischen Meistern über die Schulter schauen. Anm. und Info unter 0151/15215443.

Hörnerbahn (Bergstation)

Bolsterlang

11.00 Evangelischer Berggottesdienst

Hörnerbahn (Bergstation)

Bolsterlang

14.30 Barfuß-Tour – Barfußwandern, das gesunde Naturerlebnis. ca. 3-4 Std. Anmeldung unter Tel. 0171/3435476

Parkplatz Kahlrückenalpe

Ofterschwang

Symbol Uhrzeit Veranstaltung

Freitag, 7. September 2012

Samstag, 8. September 2012 5.30 Sonnenaufgangstour – NATURPARK EXCLUSIVE – Wanderung zum Sonnenaufgang mit ­anschließendem Allgäuer Bergfrühstück. Kosten 15,- € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus und Frühstück). Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

i

Sonntag, 9. September 2012

10.30 Frühschoppenkonzert mit der Stadtkapelle Immenstadt – Eintritt mit AWC frei. Bei Regen im Kurhaus Fiskina.

Musikpavillon

Fischen

15.30 „Tag des offenen Denkmals“ – Führungen durch die Obermühle-Säge.

Obermühle-Säge

Fischen

Gästeinformation Fischen

Fischen

Montag, 10. September 2012 9.30 Ausflug zum Kräuterlandhof Wolf – NATURPARK EXCLUSIVE - Kräutergarten- und Bio-Hofführung mit Verköstigung. Kosten 8 € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus). Anmeldung unter Tel. 08326-3646-0

19.30 „Mountainbike-Unfall“: richtig reagieren, vom Notverband bis zur Hubschraubereinweisung, Vortrag mit Dr. Horst Specker – Eintritt frei!

Kurhaus Fiskina, Lesezimmer

Fischen

20.00 Konzert der Musikkapelle Bolsterlang – Musikalische Reise von traditioneller Blasmusik bis hin zu Film- und Popmusik 

Musikpavillon

Bolsterlang

20.00 Diavortrag „Grasberge und Bergblumen“ – Diavortrag von und mit Anton Ücker.

Haus des Gastes

Obermaiselstein

 Familienangebot  i Aktiv   ✶  Veranstaltungs-Tipps   †  Kirchliches  

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 22

  Ausflug mit dem Naturparkbus

23.08.12 11:46


Veranstaltungen

Treffpunkt/Ort/ Saal

Gemeinde

8.40 Älpler-Tour – Geführte Alpwanderung mit Sennereibesichtigung. Preis pro Erw. € 5 mit AWC, 9.05 Kinder kostenlos, zzgl. Bus- und Bergbahnfahrt.  Anmeldung in der Gästeinformation.

Kurhaus Fiskina Hörnerbahn

Fischen Bolsterlang

9.00 Perlen der Natur – NATURPARK EXCLUSIVE - Rundfahrt mit Wanderungen zu den schönsten Flecken des Naturparks. Kosten 9,- € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus), zzgl. Bergbahnfahrt und Einkehr. Anmeldung unter Tel. 08326 3646-0

Kurhaus Fiskina

Fischen

Symbol Uhrzeit Veranstaltung

23

Dienstag, 11. September 2012

i

13.00 Seniorenausflug – mit dem Bähnle zum Gasthof Laiter

Kath. Pfarrheim

Fischen

16.00 Reiten für Kinder – Auf dem Reitplatz oder in der Halle werdet Ihr auf Haflinger-Pferden geführt (kein freies Ausreiten). Kosten 2,50 €, Tel. 08326 -7547

Haflingerhof Müller

Obermaiselstein

19.00 Gottesdienst – Hl. Messe – in der Kapelle Langenwang

Kapelle Langenwang

Fischen

20.00 Bibelgespräch – kath. Frauenbund – mit Helga Althaus zum Thema „Apostelgeschichte“

Kath. Pfarrheim

Fischen

20.00 Konzert der Musikkapelle Fischen – Eintritt mit AWC frei.

Kurhaus Fiskina, Saal

Fischen

20.00 Kurkonzert der Musikkapelle Burgberg – Kurkonzert findet bei schöner Witterung im Musikpavillon im Kurpark statt, bei schlechter Witterung im Kursaal Haus des Gastes in Obermaiselstein. Eintritt mit AWC frei.

Kurpark

Obermaiselstein

Mittwoch, 12. September 2012

i

i ✶

8.45 Bergwanderung im Naturpark – Unser Wanderführer Gerhard Speiser begleitet Sie auf abwechs- Gästeinformation lungsreichen Wanderwegen mit leicht zugänglichen Berggipfeln im Naturpark Nagelfluhkette. Preis pro Person € 10 mit AWC, Anmeldung in der Gästeinfo unter Tel. 08326/8314.

Bolsterlang

9.00 Bregenzerwald-Tour – NATURPARK EXCLUSIVE – „Käsetour“ mit Besichtigung eines ­Alpsennereimuseums und Käsekellers. Kosten 15,– € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus, Verköstigung und Eintritt im Museum). Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

Kurhaus Fiskina

Fischen

9.30 Köstlichkeiten aus der Natur – Wilde Kräuter für die Seele, die Sinne und den Gaumen. Preis pro Erw. bzw. Fam. € 12 mit AWC, Kinder kostenlos, Anm. in der Gästeinfo unter Tel. 08326/8314

Kitzebichl

Bolsterlang

9.30 Revierjäger-Wanderung mit Hubert – Auf weniger bekannten Pfaden quer durch die Natur. Besonders für Familien mit Kindern (ab ca. 6 Jahre) geeignet. Hubert beantwortet gerne Fragen zum Wald und seinen Bewohnern. Ca. 3 Std. Anmeldung unter Tel. 08328/1056.

Gästeinfo

Balderschwang

11.00 Unterhaltungsmusik mit Horst Krohm – Bei schönem Wetter im Musikpavillon. Eintritt mit AWC frei.

Kurhaus Fiskina

Fischen

20.00 „Hurtigruten im Sommer“ – Lichtbildervortrag von Winfried Kröner – Karten sind an der ­Abendkasse erhältlich.

Kurhaus Fiskina, Lesezimmer

Fischen

9.30 Wanderung durchs Tiefenberger Moor – Schnuppern Sie die frische Bergluft im Tiefenberger Moor. Mit anschließender Einkehr. Wanderung für Gäste aus den Hörnerdörfern kostenlos!

Kurhaus Fiskina

Fischen

9.45 Begleitete Alpwanderung zur Herzbergalpe im Naturpark Nagelfluhkette – Mit vielen Informa­tionen zur Alpwirtschaft durch den Alphirten und unseren Wanderführer. Infos und Anmeldung in der Gästeinfo, Tel. 08326/277. Kosten 7 € p. P.

Gästeinformation

Obermaiselstein

Kurhaus Fiskina, Saal

Fischen

Donnerstag, 13. September 2012

i

20.00 Heimatabend des Trachten- und Heimatvereins D’Holzar – mit Schuhplattlern, Alphornbläsern und Musik. Kartenreservierung Tel. 08326/3646-0. Karten sind in allen Gästeinformationen der Hörnerdörfer erhältlich.

 Familienangebot  i Aktiv   ✶  Veranstaltungs-Tipps   †  Kirchliches  

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 23

  Ausflug mit dem Naturparkbus

23.08.12 11:47


24

Veranstaltungen

Treffpunkt/Ort/ Saal

Gemeinde

8.45 Nordische Landschaften – NATURPARK EXCLUSIVE – Begleitete Bergtour im Naturpark ­Nagelfluhkette – Anmeldung am Vortag in der Gästeinfo, Tel. 08326/277. Gesamtdauer ca. 6–7 Stunden. Bitte mitbringen: knöchelhohe Bergschuhe, Getränk, kleine Brotzeit, Regenschutz, evtl. Wanderstöcke und gute Laune. Kosten 9 € p. P.

Gästeinformation

Obermaiselstein

i

9.00 Bergtour für „Gipfelstürmer“ – Erklimmen Sie gemeinsam mit unserem passionierten ­Wanderführer Hans-Peter Schmid die schönsten Berggipfel. Ohne Anmeldung! Teilnahme mit AWC kostenlos.

Kurhaus Fiskina

Fischen

9.30 17. Balderschwanger Viehscheid – Zwischen 9.30 Uhr und 12.30 Uhr wird stündlich eine Alpe beim Scheidplatz eintreffen. Für die musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Um ca. 16 Uhr findet die Schellenverlosung statt.

Viehscheidplatz

Balderschwang

14.30 Seniorennachmittag – mit Spielen und Gesprächen bei Kaffee und Kuchen

Pfarrsaal

Obermaiselstein

19.30 Laternenwanderung – Durch die einzigartige, unberührte Landschaft des Tiefenberger Moores. Im Anschluss Einkehr auf Wunsch. Anmeldung in der Gästeinfo, Tel. 08321/82157

Parkplatz Tiefenberg

Ofterschwang

5.30 Sonnenaufgangstour – NATURPARK EXCLUSIVE - Wanderung zum Sonnenaufgang mit anschließendem Allgäuer Bergfrühstück. Kosten 15,- € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus und Frühstück). Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

Kurhaus Fiskina

Fischen

9.00 Viehscheid in Gunzesried

Gunzesried

Ofterschwang

10.00 1. Allgäuer BBQ & Grill Akademie – den bayerischen Meistern über die Schulter schauen. Anm. und Info unter 0151/15215443.

Hörnerbahn (Bergstation)

Bolsterlang

11.00 Evangelischer Berggottesdienst

Hörnerbahn (Bergstation)

Bolsterlang

i

14.30 Barfuß-Tour – Barfußwandern, das gesunde Naturerlebnis. ca. 3–4 Std. Anmeldung unter Tel. 0171/3435476

Parkplatz Kahlrückenalpe

Ofterschwang

Kurhaus Fiskina, Saal

Fischen

20.00 „Ludarleabe“ – „A weng a Ludar musch scho sei“ heißt es scherzend bei den jungen ­Musikantinnen in ihren kurzen Lederhosen. Egal ob Samba, Bossa, Swing  oder neue Volks­ musik – Ludarleabe ist so abwechslungsreich wie die Allgäuer Landschaft. Kartenreservierung Tel. 08326/3646-0. Karten sind in allen Gästeinformationen der Hörnerdörfer erhältlich. Weitere Infos siehe Seite 30

Kurhaus Fiskina, Foyer 1. Stock

Fischen

Symbol Uhrzeit Veranstaltung

Freitag, 14. September 2012

i

Samstag, 15. September 2012

✶ †

Sonntag, 16. September 2012

9.00 Ausstellung „Landschaften, Tiere & Blumen“ von Otto Diringer – Die Werke der Künstlergruppe können täglich bis 21.09. von 9 bis 17 Uhr besichtigt werden.

10.30 Frühschoppenkonzert mit der Dorfmusik Berghofen – Eintritt mit AWC frei. Bei Regen im Kurhaus Fiskina.

Musikpavillon

Fischen

19.00 Ökumenisches Abendgebet – in der Frauenkapelle

Frauenkapelle

Fischen

Montag, 17. September 2012

20.00 Konzert der Jugendkapelle Fischen – Eine musikalische Reise mit der Jugendkapelle Fischen

Festsaal Kitzebichl

Bolsterlang

20.00 „Die Jungfernwallfahrt“ – Vorstellung der Theaterfreunde Fischen – Die Karten sind in allen Gästeinfos der Hörnerdörfer erhältlich. Reservierung unter Tel. 08326/3646-0

Kurhaus Fiskina, Saal

Fischen

20.00 Diavortrag „Wandern und Bergsteigen“ – Diavortrag von und mit Anton Ücker.

Haus des Gastes

Obermaiselstein

 Familienangebot  i Aktiv   ✶  Veranstaltungs-Tipps   †  Kirchliches  

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 24

  Ausflug mit dem Naturparkbus

23.08.12 11:47


Veranstaltungen

Symbol Uhrzeit Veranstaltung

Treffpunkt/Ort/ Saal

Gemeinde

Kurhaus Fiskina

Fischen

25

Dienstag, 18. September 2012 9.00 Perlen der Natur – NATURPARK EXCLUSIVE – Rundfahrt mit Wanderungen zu den schönsten ­Flecken des Naturparks. Kosten 9,- € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus), zzgl. Bergbahnfahrt und Einkehr. Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

19.00 Gottesdienst – Hl. Messe – in der Kapelle Oberdorf

Kapelle Oberdorf

Obermaiselstein

20.00 Konzert der Musikkapelle Fischen – Eintritt mit AWC frei.

Kurhaus Fiskina, Saal

Fischen

20.00 Obermaiselsteiner Abend – gemischter Brauchtumsabend im Kursaal in Obermaiselstein vom Trachtenverein. Es treten hier auf Plattlergruppen, Saitenmusik und Jodler – Stimmung, Musik und Tanz. Eintritt mit Allgäu-Walser-Card frei!!

Haus des Gastes

Obermaiselstein

9.00 Frauenfrühstück – Zeit für DICH – Frühstück für Leib und Seele mit Meditation

Pfarrsaal

Obermaiselstein

9.00 Bregenzerwald-Tour – NATURPARK EXCLUSIVE – „Käsetour“ mit Besichtigung eines ­Alpsennereimuseums und Käsekellers. Kosten 15,– € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus, Verköstigung und Eintritt im Museum). Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

Kurhaus Fiskina

Fischen

9.30 Revierjäger-Wanderung mit Hubert – Auf weniger bekannten Pfaden quer durch die Natur. Besonders für Familien mit Kindern (ab ca. 6 Jahre) geeignet. Hubert beantwortet gerne Fragen zum Wald und seinen Bewohnern. Ca. 3 Std. Anmeldung unter Tel. 08328/1056.

Gästeinfo

Balderschwang

10.00 Traditioneller Viehscheid in Bolsterlang – der Alpen Ornach, Zunkleiten, Hinteregg und Bolgen mit Festzelt am Gasthof Goldbach (Weitere Infos siehe Seite 7).

Viehscheidplatz

Bolsterlang

16.00 Gegen alles ist ein Kraut gewachsen! – Ein Treffen mit der Kräuterhexe im liebevoll angelegten Kräutergarten im Kurpark Fischen. Ohne Anmeldung, mit AWC kostenlos!

Kräutergarten

Fischen

20.00 „Zu Fuß über die Alpen auf dem Fernwanderweg E 5“ – Lichtbildervortrag mit Roland Braun – Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Kurhaus Fiskina, Lesezimmer

Fischen

Kurhaus Fiskina

Fischen

14.30 Treffen von Trauernden – zum Gedankenaustausch bei Kaffee und Kuchen

Kath. Pfarrheim

Fischen

19.30 Märchenhafte Sagenwanderung – Eine Gute-Nacht-Geschichte auf besondere Weise: Bei einer kleinen Wanderung mit Fackeln zu den „sagenhaften“ Plätzen Obermaiselsteins, 3 € für Fackel, Anmeldung in der Gästeinfo, Tel. 08236/277

Gästeinformation

Obermaiselstein

20.00 Konzert des Männergesangvereins Fischen – Eintritt mit AWC frei.

Kurhaus Fiskina, Saal

Fischen

20.00 Bieranstich zum Viehscheid Obermaiselstein im großen Festzelt mit der Musikkapelle Sontheim – Fürs leibliche Wohl, Stimmung und Barbetrieb ist gesorgt.

Viehscheid-Festzelt

Obermaiselstein

Gästeinformation

Obermaiselstein

Mittwoch, 19. September 2012

i ✶

Donnerstag, 20. September 2012

i †

i

9.30 Wasser – Quelle des Lebens! – Finden Sie bei der Wünschelrutenwanderung verborgene ­Wasserquellen und -läufe. Wanderung für Gäste aus den Hörnerdörfern kostenlos! Anmeldung in den Gästeinfos der Hörnerdörfer.

Freitag, 21. September 2012 8.45 Nordische Landschaften – NATURPARK EXCLUSIVE – Begleitete Bergtour im Naturpark ­Nagelfluhkette – Anmeldung am Vortag in der Gästeinfo, Tel. 08326/277. Gesamtdauer ca. 6–7 Stunden. Bitte mitbringen: knöchelhohe Bergschuhe, Getränk, kleine Brotzeit, Regenschutz, evtl. Wanderstöcke und gute Laune. Kosten 9 € p. P.

 Familienangebot  i Aktiv   ✶  Veranstaltungs-Tipps   †  Kirchliches  

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 25

  Ausflug mit dem Naturparkbus

23.08.12 11:47


26

Veranstaltungen

Treffpunkt/Ort/ Saal

Symbol Uhrzeit Veranstaltung

8.45 Infowanderung zum Viehscheid – … einmal hinter die Kulissen der Viehscheidvorbereitung schauen, das Anlegen der großen Zugschellen und Binden der Kopf-Gestecke aus Bergblumen und Reisig. Anmeldung in der Gästeinfo, Tel. 08326/277 (Weitere Infos siehe Seite 7).

Gemeinde

ObermaiselsteinOrt

Obermaiselstein

20.00 Konzert – „Albert Schweitzer – Ehrfurcht vor dem Leben“ Requiem von Piet Jannsens, Emmaus-Chor Kempten. Eintritt frei!

Ev. Kirche

Fischen

20.00 Rahmenprogramm Viehscheid Obermaiselstein im großen Festzelt mit der Musikgruppe „Goldberg Musikanten“ – Fürs leibliche Wohl, Stimmung und Barbetieb ist gesorgt.

Viehscheid-Festzelt

Obermaiselstein

5.30 Sonnenaufgangstour – NATURPARK EXCLUSIVE – Wanderung zum Sonnenaufgang mit ­anschließendem Allgäuer Bergfrühstück. Kosten 15,– € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus und Frühstück). Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

Kurhaus Fiskina

Fischen

9.00 Viehscheid Obermaiselstein – Mit ca. 1400 Stück Vieh von 12 Alpen. Ab 10 Uhr Blasmusik im Festzelt mit der Musikkapelle Fischen und der Musikkapelle Bihlerdorf-Ofterschwang. Abends Scheidball mit Live-Musik und Schellenverlosung (Weitere Infos siehe Seite 7).

ObermaiselsteinOrt

Obermaiselstein

Samstag, 22. September 2012

i

14.30 Barfuß-Tour – Barfußwandern, das gesunde Naturerlebnis. ca. 3–4 Std. Anmeldung unter Tel. 0171/3435476

Parkplatz Kahlrückenalpe

Ofterschwang

20.00 Scheidball im Festzelt Obermaiselstein mit der Musikgruppe „Alpensturm“ – Fürs leibliche Wohl, Stimmung und Barbetrieb ist gesorgt. Mit Schellenverlosung der Hirten.

Viehscheid-Festzelt

Obermaiselstein

Sonntag, 23. September 2012

10.30 Frühschoppenkonzert mit der Musikkapelle Altstädten – Eintritt mit AWC frei. Bei Regen im Kurhaus Fiskina.

Musikpavillon

Fischen

11.00 Bergmesse am Riedberger Horn – Die Kolpingfamilie Burgau feiert die traditionelle Bergmesse am Riedberger Horn.

Grasgehren/ Riedberger Horn

Obermaiselstein

Gästeinformation

Fischen

Montag, 24. September 2012 9.30 Ausflug zum Kräuterlandhof Wolf – NATURPARK EXCLUSIVE – Kräutergarten- und Bio-Hofführung mit Verköstigung. Kosten 8 € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus). Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

20.00 Konzert der Musikkapelle Bolsterlang – Musikalische Reise von traditioneller Blasmusik bis hin zu Film- und Popmusik 

Musikpavillon

Bolsterlang

20.00 „Opa’s Glückstreffer“ – Vorstellung der Theaterfreunde Fischen – Die Karten sind in allen ­Gästeinfos der Hörnerdörfer erhältlich. Reservierung unter Tel. 08326/3646-0

Kurhaus Fiskina, Saal

Fischen

20.00 Diavortrag „Bergtouren und Klettersteige“ – Diavortrag von und mit Anton Ücker.

Haus des Gastes

Obermaiselstein

Kurhaus Fiskina

Fischen

Dienstag, 25. September 2012 9.00 Perlen der Natur – NATURPARK EXCLUSIVE – Rundfahrt mit Wanderungen zu den schönsten ­Flecken des Naturparks. Kosten 9,– € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus), zzgl. Bergbahnfahrt und Einkehr. Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

19.00 Gottesdienst – Hl. Messe – in der Kapelle Bolsterlang

Kapelle

Bolsterlang

20.00 Konzert der Musikkapelle Fischen – Eintritt mit AWC frei.

Kurhaus Fiskina, Saal

Fischen

20.00 Kurkonzert der Musikkapelle Bolsterlang – Kurkonzert findet bei schöner Witterung im ­Musikpavillon im Kurpark statt, bei schlechter Witterung im Kursaal Haus des Gastes in ­Obermaiselstein. Eintritt mit AWC frei.

Kurpark

Obermaiselstein

 Familienangebot  i Aktiv   ✶  Veranstaltungs-Tipps   †  Kirchliches  

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 26

  Ausflug mit dem Naturparkbus

23.08.12 11:47


Veranstaltungen

Treffpunkt/Ort/ Saal

Symbol Uhrzeit Veranstaltung

27

Gemeinde

Mittwoch, 26. September 2012 8.45 Bergwanderung im Naturpark – Unser Wanderführer Gerhard Speiser begleitet Sie auf abwechs- Gästeinformation lungsreichen Wanderwegen mit leicht zugänglichen Berggipfeln im Naturpark Nagelfluhkette. Preis pro Person € 10 mit AWC, Anmeldung in der Gästeinfo unter Tel. 08326/8314.

Bolsterlang

9.00 Bregenzerwald-Tour – NATURPARK EXCLUSIVE – „Käsetour“ mit Besichtigung eines ­Alpsennereimuseums und Käsekellers. Kosten 15,- € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus, Verköstigung und Eintritt im Museum). Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

Kurhaus Fiskina

Fischen

9.30 Köstlichkeiten aus der Natur – Wilde Kräuter für die Seele, die Sinne und den Gaumen. Preis pro Erw. bzw. Fam. € 12 mit AWC, Kinder kostenlos, Anm. in der Gästeinfo unter Tel. 08326/8314

Kitzebichl

Bolsterlang

9.30 Revierjäger-Wanderung mit Hubert – Auf weniger bekannten Pfaden quer durch die Natur. Besonders für Familien mit Kindern (ab ca. 6 Jahre) geeignet. Hubert beantwortet gerne Fragen zum Wald und seinen Bewohnern. Ca. 3 Std. Anmeldung unter Tel. 08328/1056.

Gästeinfo

Balderschwang

Pfarrkirche St. Katharina

Obermaiselstein

i

9.30 Wanderung zu den Hinanger Wasserfällen – Genießen Sie schönste Aussichten auf dem Weg über den Malerwinkel und die „schöne Aussicht“ zu den Hinanger Wasserfällen. Kleine Brotzeit mitbringen. Wanderung für Gäste aus den Hörnerdörfern kostenlos.

Kurhaus Fiskina

Fischen

20.00 Heimatabend des Trachten- und Heimatvereins D’Holzar – mit Schuhplattlern, Alphornbläsern und Musik. Kartenreservierung Tel. 08326/3646-0. Karten sind in allen Gästeinformationen der Hörnerdörfer erhältlich.

Kurhaus Fiskina, Saal

Fischen

Gästeinformation

Obermaiselstein

Pfarrsaal

Obermaiselstein

Kurhaus Fiskina

Fischen

i

i †

19.00 Gottesdienst – Hl. Messe – in der alten Pfarrkirche „St. Katharina“

Donnerstag, 27. September 2012

Freitag, 28. September 2012 8.45 Nordische Landschaften – NATURPARK EXCLUSIVE – Begleitete Bergtour im Naturpark ­Nagelfluhkette – Anmeldung am Vortag in der Gästeinfo, Tel. 08326/277. Gesamtdauer ca. 6–7 Stunden. Bitte mitbringen: knöchelhohe Bergschuhe, Getränk, kleine Brotzeit, Regenschutz, evtl. Wanderstöcke und gute Laune. Kosten 9 € p. P.

14.30 Treffpunkt St. Ulrich – Miteinander reden und lachen ... für Jung und Alt

Samstag, 29. September 2012 5.30 Sonnenaufgangstour – NATURPARK EXCLUSIVE – Wanderung zum Sonnenaufgang mit ­anschließendem Allgäuer Bergfrühstück. Kosten 15,– € p. P. (inkl. Fahrt mit dem Naturparkbus und Frühstück). Anmeldung unter Tel. 08326/3646-0

i

14.30 Barfuß-Tour – Barfußwandern, das gesunde Naturerlebnis. ca. 3–4 Std. Anmeldung unter Tel. 0171-3435476

Parkplatz Kahlrückenalpe

Ofterschwang

Kurhaus Fiskina, Saal

Fischen

18.00 Oberallgäuer Meisterkonzert der Gesellschaft Freunde der Musik in Kooperation mit der ­Kulturgemeinschaft Oberallgäu e.V. – Sinfoniekonzert – vbw-Festivalorchester Jugend­ sinfonieorchester der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und des Festivals der Nationen in Bad Wörishofen. Kartenvorverkauf im Gästeservice Fischen, Tel. 08326/3646-0. Weitere Informationen siehe Seite 33

Sonntag, 30. September 2012

10.30 Frühschoppenkonzert mit der Musikkapelle Stein – Eintritt mit AWC frei. Bei Regen im Kurhaus Fiskina.

Musikpavillon

Fischen

10.30 Erntedankfest in der Pfarrkirche Ofterschwang

Pfarrkirche Ofterschwang

Ofterschwang

14.30 „Rund-ums-Kind-Basar“ – für hausgemachte Kuchen und Kaffee ist bestens gesorgt. Infos auch unter Tel. 08326/66915 (Weitere Infos siehe Seite 34).

Haus des Gastes

Obermaiselstein

 Familienangebot  i Aktiv   ✶  Veranstaltungs-Tipps   †  Kirchliches  

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 27

  Ausflug mit dem Naturparkbus

23.08.12 11:47


28

Veranstaltungen

Grüntentag 2012

Am 8. und 9. September 2012 findet der traditio­ nelle „Grüntentag“ statt. Mit dieser Veranstaltung wird seit über 60 Jahren an die schrecklichen ­Folgen von Gewalt, Terror und Kriegen erinnert. Insbesondere wird der Gebirgssoldaten aller Nationen gedacht, die in den beiden Weltkriegen gefallen, ihren Verwundungen erlegen, in Kriegs­ gefangenschaft verstorben oder aber durch Kriegsverbrechen ums Leben gekommen sind. Aber auch die Soldaten der Bundeswehr sind ein­ bezogen, die im Einsatz für Frieden und Freiheit ums Leben gekommen oder bei Auslandsein­ sätzen gefallen sind.

8. und 9. September Oberallgäu

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 28

Die zentrale Veranstaltung findet wie immer am Jägerdenkmal auf dem Grünten statt. Mit die­ sem Denkmal ist den Gefallenen des Jägerregi­ ments 3 aus dem 1. Weltkrieg, der Gebirgstruppe der Wehrmacht und den Toten sowie Gefallenen der Bundeswehr ein würdiges Mahnmal gesetzt. Die Planungsarbeiten für dieses Denkmal began­ nen vor nunmehr 90 Jahren unter Leitung des Münchner Architekten Bruno Biehler. 1924 wird es fertiggestellt. Am 14. September 1927, also vor 85 Jahren, findet die Einweihung der Krypta statt. Renommierte Künstler der damaligen Zeit gestal­ teten die Krypta für die 3000 Toten des Jägerregi­ ments 3: die Bildhauer Leipold (Namenstafeln), Eberle (Relief Jäger mit Tod) und Knappe (Fries marschierender Jäger) sowie der Kunstmaler Drei­ ßer (Ausmalung der Kuppel). Mit den Namensta­ feln gab man den Gefallenen ein Gesicht. Geld­ mangel war der Grund dafür, dass die Tafeln und das Fries zunächst lediglich in Terrakotta ausge­ führt werden konnten. Bereits nach fünf Jahren

mussten sie wegen Verwitterung durch die noch heute vorhandenen Bronzetafeln ersetzt werden. Zahlreiche Abordnungen von Soldatenverbänden aus dem In- und Ausland, wie z.B. Italien und Österreich, werden zum Grüntentag mit ihren Fah­ nen erwartet. Bereits seit 2002 nimmt regelmäßig eine Delegation der Vereinigung der italienischen Gebirgssoldaten (Alpini) am Grüntentag teil, ein Zeichen praktizierter Versöhnung, denn Alpini und deutsche Gebirgssoldaten kämpften in den ­beiden Weltkriegen gegeneinander. Abordnungen der Gebirgstruppe der Bundeswehr werden ebenfalls teilnehmen. Auch dies ist bereits Tradition. Seit nunmehr 55 Jahren legen Vertreter der Bundeswehr am Jägerdenkmal anlässlich des Grüntentages Kränze nieder.

23.08.12 11:47


Veranstaltungen

29

Für die Umrahmung der Gedenkfeier auf dem Grünten, die bei jedem Wetter stattfindet, sorgen die Musikkapelle Rettenberg, die Alphornbläser aus Burgberg und die Oberallgäuer Feuer­ schützen. Die Truppen- und Gebirgsjägerkameradschaft „Grünten“ lädt alle ehemaligen sowie aktiven ­Soldaten und Reservisten mit ihren Angehörigen und Bekannten, aber auch alle Mitbürger, ganz herzlich ein, möglichst zahlreich am „Grüntentag 2012“ t­eilzunehmen, um der Opfer von Krieg und Gewalt zu gedenken und um ein ­Zeichen gegen das Vergessen und für den Frieden zu setzen.

Programm: Samstag, 8. September 2012, 17.00 Uhr: Gedenkfeier am Gemeinschaftskreuz im ­Sonthofener Friedhof Sonntag, 9. September 2012, 10.30 Uhr: Bergmesse und Gedenkveranstaltung am Jägerdenkmal auf dem Grünten (bei jeder Witterung!) 10.30 Uhr: Gedenkmesse in der Pfarrkirche St. Michael, Sonthofen; anschließend Kranz­nieder­legung an der Ölbergkapelle 14.00 Uhr: Kameradschaftsnachmittag im Haus Oberallgäu, Sonthofen

8. und 9. September Oberallgäu

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 29

23.08.12 11:47


30

Veranstaltungen

„Ludarleabe“

So langsam geht die Fischinger Kulturzeit in den Endspurt, doch da gibt es mit Allgäuer Welt- und Wirtshausmusik von „Ludarleabe“ nochmals mächtig Volldampf auf die Ohren. „Ludarleabe“, das sind sechs Mädels, ein Saxo­ phonist und ihr Liederschreiber Harald Probst. „A weng a Ludar musch scho sei“ heißt es scher­ zend bei den jungen Musikantinnen in ihren kurzen Lederhosen. Egal ob Samba, Bossa, Swing oder neue Volksmusik – Ludarleabe ist so abwechs­ lungsreich wie die Allgäuer Landschaft. In ihren „vielsaitig“ arrangierten Liedern vertragen sich mehrstimmige Jodler erstaunlich gut mit StreicherKlängen, Bottleneck-Guitar und Saxophon. Ob goggelige Liebeslieder – Galgenhumoriges – wenn der Zahn der Zeit zum Nagen ansetzt oder der Kempten-Reihenhaus-Blues – die Ludars machen sich so manchen Reim aufs „Allgäuer Hirnkästle“. Nicht selten entdeckt Ludarleabe mit kabarettisti­ schem Blick in der großen Politik das gleiche wie im kleinen Dorfmiteinander: „Vorna wirsch ums Verrecke it bschisse und hinda des goht niemand nix a …“.

15. September, 20 Uhr Kurhaus Fiskina Fischen

chen, gezupft, gesaxt, getastet und vor allem mehrstimmig gesungen. Eine bunte Mischung aus Liedern über Ludarlust und Männerfrust sowie Musikantendurst – natürlich in Allgäuer Mundart – garantiert einen vergnüglich-musikalischen Kon­ zertabend, den Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten! Eintritt: 13,– € / 9,– € für Einheimische und Gäste mit Allgäu-Walser-Card

Die Freunde des trockenen Humors kommen daher genauso auf ihre Kosten wie die Anhänger ausgefeilter Musik-Arrangements. Es wird gestri­

... in Leder, Textil

und Lammfell sowie Accessoires

...Zeit & Raum in Baldauf‘s Alpchalet

87541 Bad Hindelang Bad Oberdorf, Hindelanger Str. 29 Telefon 08324-2081 89073 Ulm, Walfischgasse 7 www.leder-eberhart-hindelang.de

HK-Werbung

Ulrike Baldauf - Kornau 21, 87561 Oberstdorf Telefon 08322 - 5441

Änderungsservice - Fertigung nach Ihren Maßen und Wünschen

HDM.indd 1

In meiner Heilpraxis für Psychotherapie (HPG) biete ich Ihnen in einzigartiger Lage mit herrlichem Panoramablick über die Oberstdorfer Bergwelt l Lösungsorientierte Kurzeittherapie Psychologische Beratung l Burnout-Prävention Diverse Entspannungsverfahren l PSYCHOENERGETIK NACH SCHELLENBAUM an. l l

Gerne stehe ich Ihnen auch für Einzelgespräche nach Terminabsprache zur Verfügung. Mehr Informationen auch bzgl. Kostenübernahme von gesetzlichen und privaten Krankenkassen unter www.baldauf-oberstdorf.de

Berg- und Wanderschuhe einkaufen, wo der Einheimische kauft! iläumsverkauf

21.08.2012 11:39:53

Jub

Knusprige Bauernente

(Mi und Sa ab 17.30 Uhr) Landhotel ~ Restaurant ~ Sonderdorf 4 ~ Tel. 0 83 26.36 34-0 www.mucha-restaurant.de ~ Montag Ruhetag

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 30

Kirchstr. 4 (Nähe Marktplatz) Telefon 08322/2379 87561 OBERSTDORF

23.08.12 11:47


Veranstaltungen

Am Montag, 17. September 2012, findet um 20.00 Uhr im Kitzebichl in Bolsterlang ein Konzert der Jugendkapelle Fischen statt. Gäste und selbstverständlich auch Einheimische sind herzlich willkommen! Nach der Sommerpause ist dies der erste Auftritt der jungen Musikanten, die im Frühsommer beim ASM-Jugendblasorchester-Wettbewerb in Baben­ hausen teilgenommen haben. Mit einem hervor­ ragenden 1. Platz können sie sich nun als „Schwä­ bischer Meister“ bezeichnen. In Bolsterlang werden die rund 50 Mitglieder der Jugendkapelle Fischen unter Leitung von Maxi­ milian M. Janetti ein buntes Programm aus dem immer größer werdenden Repertoire vorstellen. Weitere Standkonzerte finden am 10. und 24. Sep­ tember um 20.00 Uhr statt. An diesen Terminen

31

Konzert der Jugendkapelle Fischen

wird die Musikkapelle Bolsterlang für Sie spielen. Diese beiden Konzerte finden im Musikpavillon statt, bei schlechter Witterung werden sie in den Saal im Kitzebichl verlegt.

17. September Bolsterlang

Obermaisel­ steiner Abend

Heimatabend am Dienstag, 18. September, um 20 Uhr im Kursaal vom Haus des Gastes. In der Viehscheidwoche veranstaltet der Trachtenverein Obermaiselstein einen gemischten Brauch­ tumsabend. Plattlergruppen von Jung bis Alt, Saiten­musik und Jodler zeigen hier ihr Können und sorgen für gute Stimmung und Unterhaltung. Es spielen die Goldbach Musikanten. Ein beson­

Der Mann, der aus der Schule als netter Urwald­ doktor bekannt ist, bekommt in diesem Stück ein neues Gesicht. Er war ein Mann, der, ständig auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, stets für Ehrfurcht vor Gottes Schöpfung kämpfte. Der durch sein Urwald-Krankenhaus in Lambarene im zentralafrikanischen Gabun bekannt gewordene Arzt war auch ein bekannter evangelischer Theo­ loge, ein begnadeter Organist und ein aktiver Pazi­ fist, der 1952 den Friedensnobelpreis erhielt. Das moderne Requiem von Piet Jannsens stellt in der Interpretation von Chorleiterin Ester Wühle-Miksch aktuelle Bezüge her, wie zum Beispiel zur Atom­ katastrophe von Fukushima in Japan. Eintritt frei!

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 31

deres Highlight an diesem Abend sind die Steine­ klopfer. Neu in diesem Jahr ist der Auftritt von drei jungen Mädels als die „Drei Singfehla“. Auf Ihr Kommen freut sich der Trachtenverein Ober­ maiselstein. Der Eintritt für Einheimische und Gäste mit Allgäu-Walser-Card ist frei, für alle anderen kostet es 4,– €.

18. September Obermaiselstein

„Albert ­Schweitzer – Ehrfurcht vor dem Leben“ Requiem von Piet Jannsens Emmaus-Chor, Kempten 21. September, 20 Uhr Kirche „Zum Guten ­Hirten“, Fischen

23.08.12 11:47


32

Veranstaltungen

Gäste­ informationen

Gästeinformation Fischen

Gästeinformation Bolsterlang

Im Kurhaus Fiskina Am Anger 15, Tel. 08326/3646-0, Fax 364656 Öffnungszeiten: Montag – Freitag   9.00 – 17.00 Uhr Samstag 15.00 – 17.00 Uhr Sonn- und Feiertage 10.00 – 12.00 Uhr

Im Rathaus Rathausweg 4, Tel. 08326/8314, Fax 9406 Öffnungszeiten: Montag – Freitag   8.00 – 12.00 Uhr Mo., Di., Do., Fr. 13.00 – 16.30 Uhr Mittwoch 15.00 – 16.30 Uhr Samstag   9.00 – 11.30 Uhr

„Haus des Gastes“ Lesezimmer, Schreib- und Spielzimmer, Mo.–Fr.   8.30 – 18.00 Uhr Sa., Sonn- u. Feiertage 10.00 –18.00 Uhr Bahnschalter im Gästeservice Fischen: Mo. – Fr. 9.00–12.00 und 13.00 –16.30 Uhr Rollstuhlgeeignete öffentliche Toiletten im ­Kurhaus Fiskina. Die Geldautomaten der Sparkasse Allgäu (Am Anger 11), Volksbank (Pfarrstraße 1), Raiffeisenbank (Hauptstraße 2) und der ­Postbank (Berger Weg 5) sind rund um die Uhr zugänglich!

Gästeinformation Ofterschwang Mitten im Dorf Kirchgasse 1, Tel. 08321/82157, Fax 89777 Öffnungszeiten der Gästeinfo ­Ofterschwang: Montag – Freitag   9.00 – 12.30 Uhr 13.30 – 17.00 Uhr Samstag   9.00 – 12.30 Uhr Sonn- und Feiertage 10.00 – 12.00 Uhr Der Geldautomat der Raiffeisenbank Oberallgäu (Kirchgasse 1) ist rund um die Uhr zugänglich!

Hauptgottes­ dienste

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 32

Samstag, 18.45 Uhr Kath. Pfarrkirche „St. Anton“ Balderschwang Samstag, 19.00 Uhr Kath. Pfarrkirche „St. Verena“ Fischen Sonntag, 9.00 Uhr Kath. Pfarrkirche „St. Ulrich“ Obermaiselstein Sonntag, 9.30 Uhr Ev. Pfarrkirche „Zum guten Hirten“ Fischen Sonntag, 9.30 Uhr Kath. Pfarrkirche „St. Anton“ Balderschwang Sonntag, 10.30 Uhr Kath. Pfarrkirche „St. Verena“ Fischen Ofterschwang Kath. Pfarrkirche „St. Alexander“ und weitere Messen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Kirchenanzeiger.

Rollstuhlgeeignete öffentliche Toiletten im Rathaus (täglich geöffnet 8.00 – 20.00 Uhr) sowie im EG vom Festsaal Kitzebichl. Der Geldautomat der Raiffeisenbank ­Ober­allgäu im Rathausweg 2 ist rund um die Uhr zugänglich!

Gästeinformation Obermaiselstein Im Haus des Gastes Am Scheid 18, Tel. 08326/277, Fax 9408 Öffnungszeiten: Montag – Freitag   8.00 –17.00 Uhr Samstag 15.30 –17.30 Uhr Viehscheid, 22.9.2012, geschlossen! Info-Stand am Viehscheid „Haus des Gastes“ – Lesezimmer, Schreib- und Spielzimmer, Internet, rollstuhl­ geeignete öffentliche Toiletten Montag – Freitag   8.00 – 22.00 Uhr Sa., Sonn- und Feiertage 10.00 – 22.00 Uhr Die Geldautomaten der Raiffeisenbank Oberallgäu (Am Scheid 18) und der ­Sparkasse Allgäu (Bichelweg 9) sind rund um die Uhr zugänglich!

Gästeinformation Balderschwang Unterhalb der Kirche Dorf 16, Tel. 08328/1056, Fax 265 Öffnungszeiten: Montag – Freitag   9.00 – 12.00 Uhr 14.00 – 16.30 Uhr Mittwochnachmittag, Samstag, Sonn- und Feiertage geschlossen! Der Geldautomat der Raiffeisenbank Oberallgäu am Feuerwehrhaus (Dorf) ist rund um die Uhr zugänglich!

23.08.12 11:47


Veranstaltungen

33

Sinfoniekonzert

„vbw-Festivalorchester“ Jugendsinfonieorchester der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft und des Festivals der Nationen in Bad Wörishofen mit Solist Leonard Elschenbroich (Violoncello) und unter Leitung von Christoph Adt Erstmals gastiert das vbw-Festivalorchester in der Reihe der Sinfoniekonzerte. Dieses Jugend­ sinfonieorchester basiert auf einer Initiative der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. (vbw) und des Festivals der Nationen in Bad Wörishofen. Partner dieses Förderprojektes für Schüler und Jugendliche im Alter von 11 bis 17 Jahren sind das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus sowie die Stiftung art 131. Im Rahmen des international renommierten Festi­ vals der Nationen in Bad Wörishofen werden all­ jährlich herausragende junge Musikerinnen und Musiker, sozusagen die „musikalische National­ mannschaft Bayerns“, präsentiert. Schirmherren sind Dr. Ludwig Spaenle, Bayeri­ scher Staatsminister für Unterricht und Kultus, sowie der Geiger Prof. Zakhar Bron, Professor an verschiedenen renommierten Hochschulen und Lehrer der jungen russischen Geigenstars M. Vengorov und V. Repin. Der künstlerische Leiter ist Prof. Christoph Adt, Vizepräsident der Hochschule für Musik und Theater München. Joachim Kaiser bescheinigte ihm die Fähigkeit, „unter schwierigsten Verhältnis­ sen seine hochmusikalischen Vorstellungen und Interpretationsabsichten mit freundlicher Beharr­ lichkeit“ durchsetzen zu können. Nicht nur als ­Dirigent sondern auch als Orchesterpädagoge machte Christoph Adt auf sich aufmerksam und wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Der junge Cellist Leonard Elschenbroich zählt bereits zu den herausragenden Cellisten seiner Generation. Einige wichtige Auszeichnungen mar­ kieren den Beginn seiner internationalen Karriere. Er ist Gewinner des Borletti-Buitoni-Trust und ­Stipendiat der Anne-Sophie-Mutter-Stiftung. Zudem wurde er mit dem Leonard BernsteinAward ausgezeichnet.

© Felix Broede

Leonard Elschenbroich

Programm: Ludwig van Beethoven Corialan-Ouvertüre, op. 62 (1807) Joseph Haydn Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 (1783) Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 5, c-Moll, op. 67 (1807) Preise: Kategorie I: 39,– € Kategorie II: 34,– € Kategorie III: 29,– € Karten sind in der Gästeinformation Fischen erhältlich – Reservierung unter Tel. 08326/3646-0.

Das Konzeft findet in Zusammenarbeit von ­Kulturgemeinschaft Oberallgäu und Gesellschaft „Freunde der Musik“ statt.

29. September, 18 Uhr Kurhaus Fiskina, Fischen

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 33

23.08.12 11:47


34

Veranstaltungen

Rund-umsKind-Basar

30. September Obermaiselstein

Landschaften, Tiere & Blumen Bilderaus­ stellung von Otto Diringer

Am Sonntag, 30. September, von 14.30–16 Uhr findet wieder der „Rund-ums-Kind-Basar“ im Haus des Gastes in Obermaiselstein statt. Warenannahme ist ebenfalls am Sonntag von 10–11.30 Uhr im Haus des Gastes. Ab 19.30 Uhr können die Waren wieder abgeholt werden. Zu kaufen gibt es alles für das Kind – Bekleidung, Winterartikel wie Skianzüge, Ski und Skischuhe,

aber auch allerlei Spielwaren sowie Kinderwagen und sonstige Dinge für das Kind. Wie gewohnt werden wieder zahlreiche hausgemachte Kuchen sowie Kaffee und kalte Getränke angeboten! Der Gewinn kommt der Spielgruppe und dem Kinder­ garten Obermaiselstein sowie der Volksschule Fischen zu Gute. Vielen Dank an alle Helfer. Auf Ihr Kommen freut sich das Basar-Team!

Der Bolsterlanger Otto Diringer präsentiert ab 16. September seine naturinspirierten Werke unter dem Titel „Landschaften, Tiere & Blumen“ im ­Kurhaus Fiskina. Diringer wurde 1946 im Bergdorf Bolsterlang geboren. Nachdem er den Beruf des Malers erlernt hatte, entdeckte er seine Berufung zur Kunstmalerei. An der „Famous Artists School“ in Amsterdam absolvierte er ein 3-jähriges Fern­ studium. Im Anschluss an die Studienjahre bewäl­ tigte er eine 7-jährige Ausbildung zum Kunstmaler & Restaurator in Füssen, währenddessen er sechs Monate die Mal- und Zeichenschule Huber in München besuchte. Auch die „Art Didacta – die Internationale Sommerakademie für bildende Kunst“ in Innsbruck stand regelmäßig auf dem Programm des Künstlers. In der Region Ober­ allgäu arbeitete er in Kempten am Deckenbild der Residenz. Die detailgenauen Werke erstrahlen in warmen Farben und sind liebevoll gestaltet.

16. September bis 21. Oktober Kurhaus Fiskina Fischen

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 34

Die Werke können täglich vom 16. September bis 21. Oktober von 9 bis 17 Uhr besichtigt ­werden. Eintritt frei!

23.08.12 11:47


Veranstaltungen

Naturpark – Expedition Nagelfluh gestartet! Rechtzeitig zur Wandersaison ist die Expedition Nagelfluh auch an der Hörnerbahn in Bolsterlang gestartet: Mit der Aufstellung eines Kompasses und von Erlebnisstationen von der Bergstation weg, können Natur und Landschaft in der Nagel­ fluhkette interaktiv erkundet werden.

35

Berg­ erlebnisweg

Mit der Expedition Nagelfluh wurde eine Ent­ deckungsreise speziell für Kinder geschaffen. An den Bergbahnen des Naturparks starten spannen­ de Themenwege. Sie beginnen direkt an den Bergstationen. Ein großer Kompass gibt Informa­ tionen über die Route und darüber, welche Ent­ deckungen entlang des Wegs gemacht werden können. Mit dem Entdeckerbuch unterwegs auf den Themenwegen durch den Naturpark Ein „Entdeckerbuch“, das wie ein altes ForscherTagebuch aussieht, gibt weitere kleine Geheimnis­ se links und rechts vom Wegesrand preis. Es ist die inhaltliche Klammer für eine „Schnitzeljagd“ von Bergbahn zu Bergbahn und enthält weitere vertiefende Informationen. Wer alle Stationen besucht hat, bekommt eine Prämie. Begib Dich auf Expedition im Naturpark!

Rechtzeitig zur Sommersaison wurde die teilweise neu angelegte Außenanlage rund um das Haus des Gastes in Obermaiselstein fertiggestellt. Auf der Südwestseite des Hauses führt nun ein Außenaufgang über die Sonnenterrasse in die obere Etage. Somit können sowohl Rollstuhlfahrer als auch ältere und gehbehinderte Menschen bequem den 1. Stock erreichen, in dem sich der Kursaal, der Leseraum, die Behindertentoilette sowie das Restaurant befinden. Neben dem Aufgang wurde außerdem ein Was­ serspiel errichtet, das als kleiner „Wildbach“ neben dem Weg nach unten fließt. Dieses Bächlein wurde von Otto Tannheimer aus Hinang in Zusam­ menarbeit mit Landschaftsbau Stetter angelegt und verleiht der Außenansicht des Hauses, das durch die bunte Blumenpracht und die neue Beschilderung ohnehin schon sehr freundlich wirkt, noch zusätzlich Leben und vervollständigt den ansprechenden Gesamteindruck vom Haus des Gastes in Obermaiselstein.

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 35

Bolsterlang

Neues Wasser­ spiel am Außen­ aufgang am Haus des Gastes

Obermaiselstein

23.08.12 11:47


36

Aus den Hörnerdörfern

Allgäuer Heimat­ Kalender 2013

Bildband Allgäu

Herzlichen Glückwunsch unseren ­Ehrengästen

Hörnerdörfer

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 36

Aufmachung. Seit über sechs Jahrzehnten behauptet sich dieser Kalender als beliebtes Jahrund Hausbuch bei seinen zahlreichen Lesern. Im übersichtlichen Kalendarium findet der Leser neben den Allgäuer Namenstagen und den Plane­ tenbewegungen Tipps vom Mondexperten Lothar Riezler, wie man Gartenarbeiten, Gesundheits­ pflege, Holz versorgen und vieles andere mehr nach den Mond- und Sternzeichen ausrichtet. Neben der Wetterprognose des 100-jährigen Kalenders ist Platz für eigene Notizen, für eine ­persönliche Rückschau, eigene Erfahrungen mit dem Wetter usw. Im Textteil hat Kalendermacher Willi Wöhrle wieder eine bunte Mischung zusammengestellt. Neben zahlreichen kleinen Erlebnisgeschichten, alltags­ philosophischen Betrachtungen und Gedichten in Mundart und Hochdeutsch findet der Leser wie­ der viel Wissenswertes über Natur und Land­ schaft, Wandervorschläge, Kochrezepte, jede Menge Allgäuer Humor und nicht zuletzt das „knifflige“ Preisausschreiben.

Kalendermacher sind pünktliche Leute, und so präsentiert sich regelmäßig im August der neue „Allgäuer Heimatkalender“ in seiner bekannten

Der Allgäuer Heimatkalender 2013 mit einem Umfang von 224 Seiten erscheint im Franz-BrackVerlag, Altusried, und ist zum Preis von 4,20 Euro erhältlich.

Das Allgäu ist eine der schönsten Landschaften der Alpen, ein Traumziel für alle Bergfreunde und Naturliebhaber, eingefangen in stimmungsvollen Bildern des bekannten Naturfotografen Gerald Schwabe. Dieses Buch nimmt Sie mit zu malerischen Wasser­fällen und hinauf zu einsamen Bergseen, zu weltbekannten Zielen wie dem Schloss Neu­ schwanstein, zu urigen Berghütten und auf ­großartige Aussichtsgipfel. Ausgehend von Oberstdorf, dem touristischen Zentrum des Oberallgäus, werden alle Täler mit ihren Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten vorgestellt. Über das Kleinwalsertal und das Illertal mit Fischen und Immenstadt führt die Reise ins Ostrachtal mit Bad Hindelang. Das Tannheimer Tal

und das Ostallgäu rund um Füssen, die Königs­ schlösser und die voralpine Seenlandschaft ­runden den Streifzug ab.

zum 50. Aufenthalt: Obermaiselstein: Waltraud & Wolfgang Röllke, Ober-Mörlen; Ursula & Helmut Hüsgen, Essen

Bolsterlang: Heinz-Peter & Hildegard Giesen, Viersen; Ofterschwang: Ursula & Anton Riehm, Leimen

zum 40. Aufenthalt: Obermaiselstein: Ursula Muth, Wiesbaden; Gabriele Hoff, Leverkusen, Monika & Jürgen Szczesny, Unna; Ellen & Arno Hellwig, Seelze; Bolsterlang: Elisabeth & Gustav Breisch, Neckartenzlingen

zum 20. Aufenthalt: Fischen: Dagmar & Jürgen Hanisch, Köln; Obermaiselstein: Gisela Czepan, Frankfurt; Walter Neugebauer, Frankfurt; Anneliese & Karl-Otto Sträter, Dortmund; Bolsterlang: Christa & Rolf Hahn, Frankfurt Ofterschwang: Elfriede & Roland Bonn, ­Edingen

zum 30. Aufenthalt: Obermaiselstein: Marita & Berthold ­Olmscheid, Trier;

zum 10. Aufenthalt: Ofterschwang: Ilse & Karl-Heinz Weber, Waldbronn

23.08.12 11:47


Aus den Hörnerdörfern

Die Himbeere kennen die meisten von uns als Gartenpflanze. Sie ist ein zweijähriger Strauch, ihre Hauptblütezeit ist im Sommermonat Juni. Essbare Früchte erscheinen im Juli und August. Die lecke­ ren roten Beeren gehören zur Pflanzenart der Rosengewächse. Der Himbeerstrauch erreicht eine Höhe von bis zu zwei Metern und gedeiht vorwiegend auf Kahlflächen. Halbschattige Lagen sowie nitratreiche Böden bevorzugt die Gattung sehr. Staunässe und sehr heiße Sommertempera­ turen gehören nicht zum Freund der Pflanzenart. Blätter & Blüten: Die wechselständig angeordneten Laubblätter sind gestielt. Aus drei, fünf oder gar sieben gezähnten Fiederblättern bestehen diese. Zwi­ schen Mai und August werden von den einzelnen Sprossachsen abgehend rispige Blütenstände gebildet. Eine radiärsymmetrische und fünfzählige Form weisen die doppelten Blütenhüllen auf. An den stark gewölbten Blütenböden befinden sich fünf große kelchförmige Laubblätter. Die fünf anderen Kronblätter sind weiß, die über zwanzig Staubblätter sind frei und fertil. Auch freie Frucht­ blätter sind an der Gattung vorhanden!

Standort und Verbreitung: Die wilde Himbeere ist im gemäßigten Europa und Westsibirien weit verbreitet. Gebunden sind Sie sehr stark an die subalpinen Gebirgslagen. In den Alpen steigt Sie bis in eine Höhenlage von etwa 2000 Metern.

37

Himbeere (Rubus Idaeus)

Rezept gegen Akne: 40 g Waldmeister 30 g Johanniskraut 50 g Hirtentäschelkraut 20 g Himbeerblätter 2 Teelöffel mit 250 ml kochendem Wasser über­ gießen, zugedeckt 10 Minuten stehen lassen, absieben und 3 x täglich 1 Tasse trinken!

Ökologie: Die Blüten sind homogane Glockenblumen mit klebrigen Pollen. Reichlich Pollen und Nektar lie­ fern die duftlosen Blüten, wobei sie hiermit sämt­ liche Bienen und Schmetterlingsarten anziehen. Im Blütennektar sind 46 % Zucker enthalten. Gewöhnlich für die roten Beeren ist, dass diese grundsätzlich erst im 2. Blütejahr wachsen. Bei ganz wenigen, seltenen Kultursorten schreitet die Blüte schon im 1. Jahr ein. Im Gegensatz zu den ähnlichen Brombeeren bewurzeln sich die Triebe nicht an der Spitze. Ebenso wie in den Schlehen oder in den Brombeeren beherbergen die Him­ beeren 54 Arten verschiedener Schmetterlings­ raupen. Da die Beerenpflanze sich durch unterirdi­ sche Kriechprozesse vermehrt, gilt sie als typische Kahlschlagpflanze, die sich auch in Gärten sehr invasiv ausbreiten kann.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst 01.09./02.09.12 Dr. Leidler Tel. 9133

Am Scheid 18 Obermaiselstein

08.09./09.09.12 Dr. Paluka Tel. 36290

Am Anger 6 Fischen

15.09./16.09.12 Dr. Jung Tel. 8347

Bolgenstraße 71/2 Fischen

22.09./23.09.12 Dr. Schmitz Thalhofer Str. 19 Tel. 08321/86464 Altstädten 29.09./30.09.12 Dr. Specker Tel. 1777

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 37

Pfarrstraße 1 Fischen

Zahnarztbereitschaft Samstags, sonn- und feiertags von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 18.00 bis 19.00 Uhr. Den dienst­habenden Z ­ ahnarzt ersehen Sie aus den ­amt­lichen Bekanntmachungen des Allgäuer Anzeigeblattes (Samstagsausgabe) oder unter www.zahnarzt-notdienst.de

Notfalldienste

Apothekenbereitschaft Die diensthabende Apotheke ersehen Sie an den Türen der Fischinger Apotheke oder über die Gästeinformationen in den Hörnerdörfern.

23.08.12 11:47


38

Westerhofen 39 - 87527 Ofterschwang Tel. 08321-724844 - www.landschaftsbau-bechteler.de Beratung und Planung Baggerarbeiten Erd- und Humusierungsarbeiten Anlegen von Gärten Pflasterbau Wegebau (öffentliche Wege und Plätze) Hofbefestigungen Natursteinmauern Hausanschlüsse Treppenanlagen Baumfällungen Spielplätze Transporte aller Art Entwässerung - Garten und Haus Steinkörbe - Hangverbauung

Restaurant - Café

nt Es loh

HDM.indd 1

13.04.2011 11:43:02

sich ...

Fam. Eichhorn 30 Min. ab Ortsmitte Richtung Nebelhornbahn oberhalb der Erdinger Arena Tel. (0 8322) 3323 - www.kuehberg.de Donnerstag bis Montag von 9 bis 21 Uhr geöffnet Tipp: Allgäuer Spezialitäten aus eigener Landwirtschaft Hausgemachte Dickmilch und Kuchen

Traditionelle Ausflugsziele bei jedem Wetter.

Restaurant - Café

Karatsbichl Fam. Althaus 20 Min. ab Ortsmitte westlich der Stillach Tel. (0 8322) 4572 www.karatsbichl.de

Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Donnerstag und Freitag bis 22 Uhr Tipp: Frische Forellen aus eigenem Quellwasser, hausgemachtes Eis, Spielplatz mit Tarzanschaukeln

GETRÄNKESTAD‘L

SAUTER

Angebote vom 1.9.2012 bis 29.9.2012

Ein wertbeständiges Stück Kunsthandwerk für Ihr stilvolles Zuhause. Feinste Keramik, im Oberallgäu für Sie handgefertigt. Besuchen Sie unsere sehenswerte Ausstellung!

Allgäuer Mineralwasser

Töpferweg 16 • 87527 Altstädten bei Sonthofen Fon (0 83 21) 34 54 • www.allgaeuer-keramik.de

12/0,7 l spritzig oder medium statt 4,85

3,85 €

9/1 l

spritzig oder medium statt 5,25

4,25 €

u Biere weiterer Allgäuer Brauereien u Geschenkartikel . Säfte u Wässer . Weine . Spirituosen

GETRÄNKESTAD‘L SAUTER

Am Auwald 2 . 87538 Obermaiselstein

Tel. 08326-366377 oder 224 Öffnungszeiten: Täglich von 9 - 12 Uhr und 16 - 18 Uhr Mittwoch- und Samstagnachmittag geschlossen Auf Ihren Besuch freuen sich Gabi und Dieter Sauter.

HDM.indd 3

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 38

17.08.2012 14:43:39

23.08.12 11:47


Aus den Hörnerdörfern

39

Trachten- und Heimatverein Alpenrose Ofter­ schwang e.V.

7 Name und Vorname: Nußbaumer Helmut 7 Alter: 29 7 Beruf: Landwirtschaftsmeister 7 seit wann Vorsitzender: 11. März 2011 1. Wie heißt der Verein? Trachten- und Heimatverein Alpenrose ­Ofterschwang e.V. 2 Wie lauten die Ziele des Vereins? Erhalt und Pflege von Brauchtum und Tradition. 3. Wann wurde der Verein gegründet? 25. Mai 1973 4. Wie viele Mitglieder zählt der Verein? 348 Mitglieder 5. Wie hoch ist der Altersdurchschnitt? 47 Jahre August 2012: Nach langem Hin und Her war es nun endlich soweit – eine beständige Wetterprog­ nose! So traten die Ofterschwanger Schuhplattler des Trachten- und Heimatvereins Alpenrose um ­Matthias Probst an den Wirt des Landhotels Alp­ horn mit der Bitte heran, einen Plattler-Abend auf der Freiterrasse veranstalten zu dürfen. Als enga­ gierter Alphornspieler pflegt das Wirtepaar Jörg und Christine ein uraltes Allgäuer Brauchtum und hat für traditionelle Veranstaltungen immer eine offene Tür. Das Wetter hielt, die Abendstimmung war traum­ haft und so erlebten die Gäste aus der Umgebung einen herrlichen Abend, bei guter Bewirtung und einem kleinen, aber abwechslungsreichen Abend­ programm. Solche zünftigen Abende möchte man künftig öfter machen, aber da gutes Wetter gebraucht wird, wird der Termin meist kurzfristig

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 39

6. Wann und wo finden die regelmäßigen Treffen statt? Es finden 1-mal wöchentlich Plattlerproben im Ofterschwanger Haus statt. Sitzungen finden je nach Veranstaltung statt. 7. Für welche besonderen Aktivitäten/Feste ­zeichnet der Verein verantwortlich? Der Verein veranstaltet Bergfeste, Dorfabende, Weihnachtstänze und auch die Bullriding­ meisterschaft. 8. Was ist Ihnen in der Vereinsarbeit am wichtigsten? Jede Stimme anzuhören, denn nur gemeinsam sind wir stark! Dass nicht der Aktionismus sondern die Gemein­ schaft im Vordergrund steht und dass ein „Wir-Gefühl“ erhalten bleibt in den umliegenden Dörfern aber auch in der Gemeinde.

Ofterschwang

Plattlergruppe des Trachten­ vereins Alpenrose

festgelegt, sagt Matthias Probst. Es dient auch der Übung der Plattler. Einfach haben die Vereine es wahrlich nicht. Der Nachwuchs schwindet, leider!

Ofterschwang

23.08.12 11:47


40

Für manche Immobilien braucht man keinen Makler.

Inserieren bringt Erfolg!

Um alle anderen kümmern wir uns!

Platzieren Sie Ihre Anzeige im

Hörnerdörfer Gästemagazin.

Immenstadt-Stein Tel. 08323-98366

e.k.

... mehr als 4 Wände !

hk-werbung@as-netz.de www.hk-werbung.de

Unser Außendienst berät Sie gerne! Anruf genügt!

Rudolf Ess Mobil 0171 7559680

19.04.2012 Bequeme Auffahrten | Erlebnisreiche Wanderungen Alpine Bergtouren | salewa-Klettersteig Familienfreundliche Spaziergänge | Herrliche Ausblicke Urige Berghütten | Wunderbare Natur …

15:36:41

© schmidundkeck.de

HDM.indd 1

Am Scheid 23 87538 Obermaiselstein Tel. 08326 / 384595

Ihr Ansprechpartner

Blumenwanderung durch unsere artenreiche Alpinlandschaft. Infotelefon: (08324) 8081/8082

Tel. (0 83 24) 97 37 84 www.bergbahnen-hindelang-oberjoch.de

ib+hohi_HdMag_2012.indd 1

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 40

Tel. (0 83 24) 24 04 www.hornbahn-hindelang.de

30.03.12 10:45

23.08.12 11:47


Aus der Region

41

Bergbauern­ museum Diepolz

Im vergangenen Juli feierte das Bergbauern­ museum sein 10-jähriges Bestehen mit tollen Angeboten und verlockendem Programm. Die Tage waren ein voller Erfolg. Seit 2002 besuchten ca. 650.000 Gäste und Einheimische das alte Bauernhaus. Nunmehr seit 10 Jahren wird im Bergbauernmuseum Diepolz bei Immenstadt das Leben und Arbeiten der Allgäuer Bergbauern dargestellt. Das höchstgelegene Freilichtmuseum bietet tolle Stunden mit der Familie und vor allem für Kinder ist es ein absolut unvergessliches Erlebnis. Im Spielwäldle austoben, Tiere streicheln oder im Heustock rumtollen steht auf dem Programm. Im Museumshaus angekommen, beginnt eine Zeit­ reise die fast 100 Jahre zurück in die Vergangen­ heit geht. Der Haushälterin beim Kochen zuschau­ en zu dürfen oder auch dem Wagner in seiner Werkstatt über die Schultern schauen ist für Groß und Klein etwas ganz Besonderes. Auch für ­Gruppen, Schulklassen und Kinder­gärten ist das Museum eine tolle Freizeiteinrichtung. Im Septem­ ber werden auch wieder tolle Veranstaltungen wie ein Alpkräutertag oder verschiedene Führungen zur Milchwirtschaft beispielsweise stattfinden.

Kommen Sie vorbei und erleben Sie einen unver­ gleichlichen Tag im Diepolzer Bergbauernhof­ museum bei Immenstadt. Öffnungszeiten: bis 4. November täglich ­zwischen 10 und 18 Uhr. Eintrittspreise und nähere Infos erfahren Sie unter www.bergbauernmuseum.de oder in den ­Informations-Flyern.

Oberallgäu

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 41

23.08.12 11:47


42

Aus den Hรถrnerdรถrfern

Herbstliche Stimmung in den Hรถrnerdรถrfern

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 42

23.08.12 11:47


Kommentare/Meinungen

Leistung muss sich lohnen, meinen die einen. Mit dieser Botschaft konnte man vor Jahren noch Wahlen gewinnen. Dem gegenüber steht „Geiz ist geil“, zwischenzeitlich fast der Leitspruch einer ganzen Generation. Manch einer meint, beides soll gelten und stehe nicht unmittelbar im Widerspruch. Aber so einfach sollten wir es uns nicht machen. Die Globalisierung hat zur weltweiten Öffnung der Märkte geführt. Produktionen wandern von Billigin Billigstländer, Menschen wandern von Süd nach Nord und auf der Reise ins Nirwana scheint auch die Frage nach der sozialen Verantwortung bzw. sozialen Gerechtigkeit zu sein. Seit Jahrtausenden haben sich Philosophen mit der Frage nach sozialer Gerechtigkeit beschäftigt. Von Aristoteles über Thomas von Aquin bis zu John Rawls, der eine umfassende „Theorie der Gerechtigkeit“ entworfen hat. Die Frage nach Gerechtigkeit macht die differenzierte Betrach­ tungsweise sichtbar. Was ist ausgleichende Gerechtigkeit, was ist Generationengerechtigkeit, was ist globale Gerechtigkeit? Hinter diesen Fra­ gen steckt die Frage nach sozialer Verantwortung. Was hat das mit dem Tourismus zu tun, wird manch einer fragen. Ich denke, nirgendwo sonst hat die Globalisierung so weitreichende Folgen wie im Tourismus. Dazu zwei Beispiele, die unter­ schiedlicher nicht sein könnten. Bei Beiden stellt sich jedoch auch die Frage nach sozialer Ver­ antwortung. Beispiel eins: Der Luxusurlaub auf dem Kreuzfahrtschiff zu Lasten der Beschäftigten Vor Jahrzehnten konnten viele von einem Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff nur träumen. Damals war es nur den Reichen möglich, dies zu tun. ­Zwischenzeitlich sind die Kreuzfahrtschiffe gewachsen, aus normalen Schiffen sind riesige schwimmende Bettenburgen mit Unterhaltungs­ angebot geworden. Immer mehr Urlauber auf einem Schiff führen zu einer Optimierung der Kos­ ten. Die Mit­arbeiter gewinnt man mit der ebenso oberfläch­lichen wie schlichtweg falschen Behaup­ tung, Teil des Luxusangebotes zu sein. Es ist noch nicht lange her, als eine Reportage im Fernsehen sich mit den katastrophalen Arbeits-

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 43

und Lebensbedingungen von Frauen auf luxuriö­ sen Kreuzfahrtschiffen auseinandersetzte. Als interessierter Zuseher beschlichen mich bei dieser Dokumentation Staunen und Wut gleichermaßen. Eingepfercht (untergebracht auf engstem Raum) mussten die Frauen die wenige Freizeit, die ihnen verblieb, verbringen. Die Weite des Kreuzfahrt­ schiffes und der damit suggerierte Luxus blieben ihnen verschlossen. 60 Stunden pro Woche Arbeit waren keine Seltenheit, Besprechungen fanden regelmäßig in der Freizeit statt. Die Bezahlung kommt einem Bettel gleich. Die ganze Geschichte korrekt von einer Journalistin undercover (ver­ deckt) ermittelt.

43

Soziale Verant­ wortung – die anderen ja, aber ich?

Beispiel zwei: Leistung einfordern, aber nicht bezahlen wollen Im Winter des Vorjahres kam ein Gast in die Infor­ mation, um sich zu beschweren – „das Dachfens­ ter seiner Ferienwohnung lässt sich nicht öffnen“. So etwas ginge nicht, meinte der Gast, schließlich zahle man ja genug, immerhin 17,50 Euro pro Übernachtung. Mir verschlug es kurz die Sprache, aber danach musste es raus: „Bei diesem Spott­ preis können Sie doch froh sein, wenn das Dach­ fenster nicht zugenagelt ist“. Wer heute eine Ferien­wohnung vermietet und seine Kosten kor­ rekt rechnet, weiß, dass er von einem Preis von 17,50 Euro pro Person und Übernachtung nicht leben kann. Sie zu diesem Preis anzubieten, ist marktfern und absurd. Allerdings genau so absurd wie die Forderung des Gastes, für diesen Dum­ pingpreis auch noch eine ordentliche Leistung erhalten zu wollen. Ob Urlaubsanbieter oder Urlauber, der Frage nach sozialer Verantwortung kann sich keiner entziehen. Vielleicht nicht heute, aber morgen wird er sie zu beantworten haben. Möglicherweise hilft dabei schon ein Stück kriti­ scher Realismus. Das ist „eine Lebenseinstellung, die zugibt, dass ich mich irren kann, dass du Recht haben kannst und dass wir zusammen viel­ leicht der Wahrheit auf die Spur kommen werden“. So hat es Sir Karl Popper, Philosoph und wohl wichtigster Vertreter des kritischen Realismus, in seinem Buch „Auf der Suche nach einer besseren Welt“ formuliert.

Bertram Pobatschnig

23.08.12 11:47


44

Freizeittipps

Freizeittipps

Alpenwildpark Berghof Schwarzenberg Heimische Wildtiere und seltene Greifvögel, u. a. auch einen handzahmen Fuchs, der sich manchmal sogar gerne strei­ cheln lässt, aus nächster Nähe praktisch hautnah erleben, beobachten und fotografieren. Täglich ab 11 Uhr geöffnet. Di./ Mi./ Fr./ Sa. Erlebnisführung mit Fütterung und ­kleiner Flugschau um 17.45 Uhr Nach den Fütterungen immer zünftiger ­Hüttenabend mit Live-Musik, Anmeldung im Alpenwildpark Berghof ­Schwarzenberg unter Tel. 08326/8163. Allgäuer Alpenparcours für Bogenschützen Haben Sie schon immer einmal davon geträumt, mit Pfeil und Bogen durch die Wälder zu pirschen? Im abwechslungs­ reichen, landschaftlich anspruchsvollen Parcours an der Hör­ nerbahn sind 32 interessante 3D-Ziele versteckt, die es zu treffen gilt. An der Kasse der Hörnerbahn können die Bogen­ schützen das Ticket zur Bergfahrt und den Eintritt in den 1. Allgäuer Alpen­parcours lösen. Info-Tel. 08326/9091. Angeln Fischen: Auwaldsee 1. Mai bis einschl. 14. Oktober (Tages­ karte 11,– €; Dreitageskarte 26,– €) Grund- und Scharbenbach 16. April bis einschl. 14. September (Tageskarte 16,– €; Dreitageskarte 39,– €). Angelkarten erhalten Sie gegen Vorlage eines gültigen Jahresfischereischeines in der Gästeinformation Fischen im Kurhaus Fiskina. Älteste Eibe in Deutschland Die älteste Eibe Deutschlands – zwischen 2000 und 4000 Jahre alt – steht in Balderschwang an der Straße Richtung Alpe Oberbalderschwang. Es handelt sich um eine männli­ che Doppel-Eibe. Nach Expertenansicht sind hier die Rest­ teile eines einzigen Baumes zu sehen. Beide Teile treiben gleichzeitig aus, besitzen die gleichen Nadelfarben, haben die gleichen Zweigstellungen und erreichen beide die Höhe von sechs Metern. Bergbahnen Wer die schönsten Aussichten auf die Allgäuer Gipfel genie­ ßen will, aber den Aufstieg scheut, kann sich auch bequem mit den Bergbahnen nach oben tragen lassen. Hörnerbahn Bolsterlang: erste Bergfahrt 8.30 Uhr; letzte Talfahrt 17.00 Uhr (ab 10.09. um 16.30 Uhr); Weltcup Express Ofter­ schwang: erste Bergfahrt 9.00 Uhr; letzte Talfahrt 17.00 Uhr (ab 10.09. um 16.30 Uhr). Nähere Informationen erhalten Sie in den Gästeinformationen der Hörnerdörfer. Bergerlebnisweg Mit der Expedition Nagelfluh wurde eine Entdeckungsreise speziell für Kinder geschaffen. An der Bergstation Hörner­ bahn startet ein spannender Themenweg. Ein großer Kom­ pass gibt Informationen über die Route und darüber, welche Entdeckungen entlang des Wegs gemacht werden können. Disc-Golf-Parcours Unterhalb vom Familotel Allgäuer Berghof in Ofterschwang liegt Deutschlands höchstgelegener ­Disc-Golf-Parcours. „Frizbee-Golf“ ist für Kinder wie Erwachsene geeignet, wobei die Scheibe nicht in einem Loch, sondern in einem großen Korb am Ende jeder Bahn landen muss. Öffnungszeiten: Donnerstag & Freitag 13 bis 18 Uhr, Samstag & Sonn- und Feiertage 10 bis 18 Uhr. Nähere Informationen über Preise unter Infotel. 0173/3984209. Erlebnis- und Familienfreibad Fischen Viele Attraktionen wie Kletternetz im Wasser, ­Strömungskanal, Beachvolleyballfeld, 58-Meter-­ Wasserrutsche, Massagedüsen u.v.m. Öffnungszeiten September 10 bis 17 Uhr; bei Regen 11 bis 13 Uhr (Voraussichtlich geöffnet bis Ferienende).

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 44

Fahrradverleih Fischen: – Radsport Voggel, Tel. 08326/385252; auch E-Bikes – Allgäu Residenz, Tel. 08326/36180 Bolsterlang: – Sport-Shop Speiser, Tel. 08326/38056 – Landhaus Bolgental, Tel. 083267/7444; nur E-Bikes – Wintergarten Charivari, Tel. 08326/366157 oder 36000; nur E-Bikes – Landhotel Mucha, Tel. 08326/36340; nur E-Bikes Generationenpark Tanken Sie spielerisch Energie für Körper, Geist und Seele und bringen Sie Ihren Körper in Schwung. Der neue Gene­ rationenpark (neben dem Kneipp-Tretbecken im Kurpark in Fischen) mit unterschiedlichen Geräten steht jederzeit für Sie bereit. Fünf Sportgeräte für Jung und Alt fördern Beweglich­ keit sowie Koordination und stärken die Ausdauer. Mai bis Oktober steht Ihnen jeden Montag und Donnerstag um 11 Uhr eine Mitarbeiterin zur Verfügung mit Tipps und Anregun­ gen (kostenlos und ohne Anmeldung). Gleitschirm-Tandemfliegen Erkunde Sie das Oberallgäu mal ganz neu! Beim ­Gleitschirm-Tandemfliegen können Sie die imposanten Aus­ sichten auf den Allgäuer Alpenkamm genießen. Anmeldung bei „Allgäu Pilot“ Robert Knebel unter Tel. 0172-6422028. OASE Gleitschirmschule Peter Geg, Tel. 08326/38036 Flugschule Oberallgäu, Klaus Eberle; Tel. 08322/9871477 Golf Spiel Park In Obermaiselstein kann man neben dem Haus des Gastes in einem landschaftlich attraktiv angelegten Park auf 18 Bahnen richtiges Golf im Kleinformat spielen. Auf Kunstrasen müssen natürliche Hindernisse wie Greens und Sandbunker bewältigt werden. Im „Clubkiosk“ mit Sonnenterrasse gibt es Getränke, Eis und kleine Gerichte. Tel. 08326/3867852. Golfen unter den Hörnern Als Übernachtungsgast in den Hörnerdörfern können Sie ohne Clubmitgliedschaft auf den Golfplätzen des „Golf­ resorts Sonnenalp – Oberallgäu“ spielen, wenn Sie die Platzreife in einer der Golfschulen erlangt haben. StartzeitenReservierungen erwünscht in den Golfsekretariaten Montag bis Sonntag von 8 bis 18.30 Uhr unter den Telefonnummern 08321/272181 oder 08326/8359410. Grillplatz Neben dem Schützenhaus in Obermaiselstein gibt es einen überdachten Grillplatz mit Spielplatz. Für den Grillplatz wird um Reservierung gebeten unter Tel. 08326-7089. Eine eigene Block-Hütte zum Grillen gibt es in Balder­ schwang direkt an der Bolgenach. Grill- und BBQ-Akademie Wer dem Meister des Grillens über die Schulter schauen und wertvolle Tipps von ihm erhalten möchte, ist hier genau richtig. Jeden Samstag von 10.00 – 16.00 Uhr gibt Adi Blanz, u.a. bayrischer Grillmeister, sein Wissen an interessierte Grillund BBQ-Freunde weiter. Infos und Anmeldung unter Tel. 0151/15215443. Heimathaus mit FIS-Skimuseum Beim „Gschwenderhaus“ in Fischen handelt es sich um ein typisches Allgäuer Bauernhaus, das etwa 320 Jahre alt ist. Besichtigen kann man das „Wohnhaus“ mit seiner örtlichen Kultur, „Schopf, Stall und Tenne“ mit alten Pferdekutschen und die „FIS-Skiausstellungen“ – übrigens eine der schöns­ ten in Deutschland – jeden Dienstag und Donnerstag von 15 bis 17 Uhr. Bürger und Gäste aus den Hörnerdörfern haben freien Eintritt. Gruppen (nach Vereinbarung mit Führung unter Tel. 08326/239) und sonstige Personen bezahlen 2,– €.

23.08.12 11:47


Freizeittipps

Hochseilgarten Auf dem Hochseilgarten zählen Mut und Abenteuergeist. Sie erleben neue Hochgefühle und die Welt aus einer ungewöhnlichen Perspektive. Unter Anleitung des Teams von FASZINATOUR können Sie den wunderschönen Blick aus luftiger Höhe auf Wiesen, Wälder und die Allgäuer Gebirgskette genießen. Informationen und Anmeldung zum wöchentlichen Schnupperkurs am Donnerstag in der Gäste­ information Bolsterlang, Tel. 08326-8314. Kunst- und Besinnungsweg Der Kunst- und Besinnungsweg beginnt an der Bergstation der Hörnerbahn und führt über 4 Stationen zum Bolster­ langer Horn. Hören, riechen, fühlen und sehen – entdecken Sie die Natur mit allen Sinnen. Am Gipfel angekommen, erwartet Sie eine atemberaubende Sicht auf die Dörfer und die ­Allgäuer Gipfel. Kutschfahrten Anmeldung für die stattfindenden Kutschfahrten ­nehmen entgegen: Fischen: – H. Althaus, Tel. 08326/7383 (Oberthalhofen) – Fam. Aigner, Tel. 08326/36100 (Maderhalm) – A. Schuster, Tel. 08326/7008 (Oberthalhofen) – A. Schmid, Tel. 08326/9290 (Fischen), nur im Winter – P. Schmid, Tel. 08326/7839 (Berg), nur im Winter – C. Seidel, Tel. 08326/9771 (Berg), nur im Winter – J. Schmid, Tel. 08326/3859690 (Weiler) Bolsterlang: – N. Wenz, Tel. 08326/7622 Obermaiselstein: – L. Müller, Tel. 08326/7547 Lamawanderungen Lasst Euch von unseren Lamas begleiten. Ein faszinieren­ des Erlebnis! Jeder Wandersmann, Frau oder Kind, führt „sein eigenes Lama“. Nähere Information erhalten Sie bei der Gästeinformationen Fischen und direkt bei Klaus Eberle unter Tel. 08322-9871477 oder 0171-4724767. Märkte Fischen: Jeden Freitag von 7.30 bis 12.45 Uhr findet am Anger ein kleiner Wochenmarkt mit heimischen Produkten wie Käse & Wurst, Marmelade, Honig, Obst & Gemüse, Schnaps, Eier, Blumen u.v.m. statt. Bolsterlang: Mehrfach prämierter Bergkäseverkauf der Senn­alpe Ornach ist jeden Freitag von 18.30 bis 20.00 Uhr in der alten Sennerei in der Bolgenstraße 10. Minigolf In Bolsterlang steht ein 18-Loch-Original-Meisterschaftsplatz zur Verfügung. Die großzügige Anlage mit Kiosk liegt am Ortsrand inmitten unberührter Natur mit einzigartigem Alpenpanorama. Öffnungszeiten täglich ab 14 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag ab 10 Uhr (bei trockener Witterung), Tel. 08326/9606 oder 0171/7349620. In Fischen gibt es nahe dem Eichhörnchenwald im Weidach einen 18-Loch Minigolfplatz mit Kiosk, in dem es kleine ­Speisen, Getränke, Kaffee, Kuchen und Eisbecher gibt. Bei guter Witterung täglich in Betrieb. Nähere Informationen unter Tel. 08326-8393. Obermühle-Säge Die Sägemühle in Fischen wurde erstmals 1508 erwähnt. Im Winter 1984/85 wurde die Mühle von Grund auf saniert. Sie wird jeden Freitag um 17 Uhr in Betrieb genommen. Die Führung ist mit Gästekarte kostenlos. Treffpunkt ist bei der Mühlenstraße 22. Reitmöglichkeiten In Obermaiselstein beim Haflingerhof Müller, Tel. 08326/7547 und beim Reiterhof St. Georg, Tel. 08322/978050

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 45

45

In Ofterschwang gibt es Reitmöglichkeiten beim ­Reitverein Muderbolz, Tel. 08321/5558. In Balderschwang beim Almhof Lässer nach ­Terminvereinbarung, Tel. 0170/1576041 oder am Wochen­ende unter Tel. 0043/6769479110. Sennerei-Führungen Bergkäs-Sennerei Schweineberg: dienstags 10.30 Uhr Bergbauern-Sennerei Hüttenberg: donnerstags 10.15 Uhr Alpsennerei HöfleAlp: dienstags 9.30 Uhr Spielplatz Fischen: zwischen den Rossbrücken in Richtung ­Kräutergarten im Kurpark Fischen-Au am Eisplatz direkt an der Illerbrücke; ­Langenwang am Haus des Gastes Bolsterlang: am Kitzebichl direkt neben dem ­Minigolfplatz Balderschwang: direkt an der Bolgenach Obermaiselstein: auf der Spöckwiese beim Waldfestplatz; beim Grillplatz Burgschrofen Ofterschwang: direkt beim Ofterschwanger Haus Sturmannshöhle Tauchen Sie auf gesicherten Stufen 300 m tief in die faszinie­ rende Welt der Urzeit ein. Der Sagenweg, ein wunderschö­ ner Wanderweg, gibt den Wanderern Informationen über die Sagen, deren Hintergründe und die geologischen wie tradi­ tionellen Details. Das Erdinnere erwartet Ihren Besuch! Füh­ rungen finden im Sommer von 9.30 bis 16.30 Uhr stündlich statt. Folgen Sie den mystischen Geschichten von Stuzze Muzz, ­Maringga, Tschudre Mudre und Ringgede Bingge. Sportpark Folgende Angebote finden Sie bei uns im Sportpark in Fischen: Tennishalle, Squash, Badminton, Tischtennis, Fitness-Studio, Saunalandschaft, Sportshop, Billard, ­Tischkicker, Solarien und Bistro. Nähere Informationen unter Tel. 08326/3662090 oder im Internet unter www.sportpark-fischen.de Tennis Auf den schön angelegten Sandplätzen des Tennisclubs Fischen können Urlauber aus Fischen und Obermaiselstein mit Gästekarte ohne Platzgebühren Tennis spielen. Von Mai bis Oktober nimmt Herr Steinberger Anfragen und Reservie­ rungen entgegen unter Tel. 08326-7889. Wald- und Naturlehrpfade Im Weidach in Fischen besteht ein weitläufiges Netz schöner Wanderwege. Zahlreiche Bildtafeln entlang des Waldlehr­ pfades informieren über die Tier- und Pflanzenwelt des Waldes. Am östlichen Illerufer wurde ein wasserwirtschaft­ licher Lehrwanderweg angelegt. Auf 15 Tafeln werden Flora und Fauna des Gebirgsflusses anschaulich beschrieben. Der Ofterschwanger Naturlehrpfad zwischen Ofterschwang und Hüttenberg informiert Sie genauestens über die Allgäuer Flora. Einen weiteren Naturlehrpfad finden Sie im Tiefen­ berger Moor. In Balderschwang gibt es einen Wald- & Natur­ lehrpfad direkt im Wald unterhalb vom Schullandheim St. Franziskus in der Ortsmitte. Er umfasst zehn Stationen, die man mit allen Sinnen und Schöpfungen erleben und erfühlen kann. Wege für Leib und Seele Vier Rundwanderwege führen durch die Hörnerdörfer an Kapellen und Kneippmöglichkeiten vorbei. Die Wege können in verschiedenen Abschnitten begangen werden, Parkplätze und Einkehrmöglichkeiten sind vielfach entlang der Rund­ wege vorhanden. Weitere Informationen erhalten Sie in den Gästeinformationen der Hörnerdörfer.

23.08.12 11:47


46

 Impressum Herausgeber: Tourismus Hörnerdörfer GmbH Am Anger 15, 87538 Fischen Telefon 08326/3646-0, Fax 08326/364656 www.hoernerdoerfer.de bertram.pobatschnig@hoernerdoerfer.de Redaktion: Tourismus Hörnerdörfer GmbH und Presse + Kommunikation Saremba Medienpark Nesselwang Telefon 08361/9207100, Fax 08361/923370 www.saremba.com, info@saremba.com Gesamtherstellung und verantwortlich für die Anzeigen: EBERL MEDIEN GmbH & Co. KG Peter Fuchs Kirchplatz 6, 87509 Immenstadt Druck, Satz und Produktionskoordination: EBERL PRINT GmbH Jürgen Wiedmann Kirchplatz 6, 87509 Immenstadt www.eberl.de, jwiedmann@eberl.de

Anzeigenverkauf: HK-Werbung & Verlag GmbH Klaus Haneberg Rubihornweg 9, 87509 Immenstadt-Stein Telefon 08323/98366, hk-werbung@as-netz.de Auflage: 10.000 Exemplare Mitarbeit: An der Redaktion des Hörnerdörfer ­Magazins sind alle Mitarbeiterinnen und ­Mitarbeiter ­beteiligt. Verantwortlich für die Organisation ist ­Sandra Kasper, T ­ elefon 08326/364611, E-Mail: sandra.kasper@hoernerdoerfer.de Gerne schicken wir Interessenten das Hörner­ dörfer Magazin (9 Ausgaben pro Jahr) auch per Post zu. Dafür verrechnen wir einen ­Unkostenbeitrag von 25 Euro pro Jahr. Titelfoto: Tourismus Hörnerdörfer Das nächste Hörnerdörfer Magazin erscheint am 28. September 2012. Redaktionsschluss ist am 14. September 2012.

Alp en. . .

. . . W ellness

Saunieren mit Alpenflair: Pures Wohlbefinden verspricht unser alpenländisches Saunadorf mit fünf unterschiedlichen Saunen in rustikalen Holzhütten, grossem Saunagarten und Blick in die Berge. Ausserdem: Osmanisches Hamam, Dampfbad, Thermalsolebecken, Salzhütte, vielfältiges Massageangebot, Wellenbad, Kinderbereich, Veranstaltungsabende, Aktionstage u.v.m.! Sonntag ist Familientag!

������������������

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 46

OBERSTDORF THERME promenadestr. 3 87561 oberstdorf tel. 08322 / 606960 www.oberstdorf-therme.de

2 3 . 0 8 . 1 2 1 1 : 4 7 anz_H


12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September anz_HoĚˆrnerdoĚˆrfer_Herbst_19.7.12_zuRZ.indd 1 47

23.08.12 19.07.12 11:47 12:10


Anzeige_210x297mm_0412:Anzeige_210x297mm

18.04.2012

12:17 Uhr

Seite 1

7 km vor Oberstdorf – das Allgäu bei den „Hörnern“ packen! Bolsterlang Info-Telefon 0 83 26 / 90 93 www.hoernerbahn.de

Ofterschwang-Gunzesried Info-Telefon 0 83 21 / 67 03 33 www.go-ofterschwang.de

www.allgaeuer-hoernerbahnen.de

Wir bringen Sie ins Sommerparadies

DIE ALLGÄUER HÖRNERBAHNEN 6er-Gondelbahn „Hörnerbahn“, 4er-Sesselbahn „Weltcup-Express“ Willkommen im Naturpark Nagelfluhkette Erlebnisweg Expedition  Neu: Naturpark Nagelfluhkette kostenloser Bike- und Kinderwagentransport zünftige Berggasthäuser und Sennalpen Downhill-Rollerverleih in Ofterschwang Vorteil für Familien: Nur 1 Kind bezahlt!

12135100_Hoernerdoerfer_Magazin_September 48

23.08.12 11:47


Hörnerdörfer Magazin September 2012  

Aktuelle Informationen und alle Veranstaltungen rund um die Hörnerdörfer im Allgäu (Fischen, Ofterschwang, Bolsterlang, Balderschwang, Ober...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you