Page 1

Allg채uer Hochschulmesse 2014 Messekatalog

Gemeinsam f체r mehr Orientierung Studieninfotag und Firmenkontaktmesse

Unsere Partner:


Inhalt Editorial . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 Grußworte. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Programmübersicht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Veranstaltungszeitplan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9 Veranstaltungsübersicht Studieninfotag Studienfeld Betriebswirtschaft und Tourismus. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Studienfeld Informatik und Multimedia. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Studienfeld Ingenieurwissenschaften. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Studienfeld Soziales und Gesundheit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Veranstaltungen für alle Studienfelder. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Studierendenprogramm. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

17 18 22 27 28 36

Informations- und Beratungsstände Studieninfotag Mensa (Fakultäten, Studienberatung, Büro für Gleichstellung und Familie, etc.). . . . . 44 V-Gebäude (International Office, Studierendenverbindungen und Projekte) . . . . . . . . 46 Firmenkontaktmesse Ausstellerverzeichnis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Vorträge der Unternehmen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gebäudepläne und Standnummern. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Firmenportraits. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Jobbörse und Career Service . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Forschungszentrum Allgäu . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Förderkreis der Hochschule Kempten e. V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

57 66 69 76 286 288 290

Studieren an der Hochschule Kempten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Bewerbung und Zulassung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Das Studienangebot im Überblick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Studiengangsprofile Ingenieurwissenschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Studiengangsprofile Betriebswirtschaft und Tourismus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Studiengangsprofile Soziales und Gesundheit. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Studiengangsprofile Informatik und Multimedia . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . hochschule dual. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Professional School of Business & Technology. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

292 294 299 300 324 336 342 348 352

Impressum. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 354

www.hs-kempten.de  3


Editorial Seit nunmehr 15 Jahren gehört der Tag der Allgäuer Hochschulmesse für mich zu einem der attraktivsten auf dem Hochschulcampus. Studieninteressierte, Studierende und die Vertreterinnen und Vertreter von rund 110 Firmen vereint unter der Devise ­„Orientieren – Informieren – Kennenlernen“. Ein Tag, der allen Professorinnen und Professoren, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Gelegenheit bietet, Leistungskraft und Vielfalt zu demonstrieren. Ein Tag, der die starken Beziehungen der Hochschule zur heimischen Wirtschaft demonstriert.

Prof. Dr. Robert F. Schmidt Präsident der Hochschule Kempten

Ich freue mich über die hohe Akzeptanz der Messe in der Region Allgäu und darüber hinaus. Die Vertreterinnen und Vertreter der ausstellenden Unternehmen heiße ich herzlich willkommen. ­Berufsfelder, Praktika, Abschlussarbeitsthemen und Stellenangebote warten auf interessierte Studierende und die, die es werden möchten. Schon oft ergaben sich bei einem Gespräch in entspannter Atmosphäre wichtige Kontakte zu einem späteren ­Arbeitgeber. Wie unsere Hochschule und die Zahl der Studiengänge, wächst auch das zweite Standbein unserer Hausmesse, der Studieninformationstag von Jahr zu Jahr. Über 80 Programmpunkte verschaffen einen umfassenden Einblick rund um das Thema Studium ­sowie unser Angebot. Wir leisten damit einen wichtigen Beitrag zur Studienorientierung. Laborbesichtigungen, Projekte, Workshops, Vorträge sind nur ein Teil des umfangreichen Schüler- und Studierendenprogramms. Die ausstellenden Unternehmen geben ergänzend einen nützlichen Einblick in die künftige Arbeitswelt. Den Schülerinnen und Schülern gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, allen Teilnehmern sowie den Studierenden wünsche ich einen gewinnbringenden Aufenthalt. Gemeinsam mit den Ausstellern und dem Hochschulteam setzte ich auf einen erfolgreichen Messetag 2014 und bedanke mich für ihr Engagement. Besonderer Dank gilt der Allgäuer Zeitung, die unsere Hochschulmesse von Beginn an medial begleitet, sowie der IHK Schwaben und der Allgäu GmbH für ihre Unterstützung. Ihr Prof. Dr. Robert F. Schmidt Präsident

www.hs-kempten.de 4


Grußworte „Gemeinsam für mehr Orientierung.“ Dieses Motto hat sich die Allgäuer Hochschulmesse auf die Fahnen geschrieben. Seite an Seite mit der heimischen Wirtschaft geben Fakultäten sowie Service- und Beratungsstellen der Hochschule Kempten wertvolle Tipps und Informationen rund um die erfolgreiche Studienplanung und Berufswahl. Und das bereits zum 15. Mal. Herzlichen Glückwunsch zu diesem halbrunden Jubiläum!

Ilse Aigner Stellvertretende Ministerpräsidentin des Freistaates Bayern und Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Und es gibt ja auch einen guten Grund, dass sich die Allgäuer Hochschulmesse als feste Größe etabliert hat: Alle Beteiligten profitieren vom umfassenden Angebot der Veranstaltung. Interessierte Schüler und Studenten können hier ihre Zukunftschancen ausloten. Schließlich beginnt der erfolgreiche Einstieg in das ­Berufsleben mit der Auswahl des richtigen Berufsziels oder des passenden Arbeitgebers. Demgegenüber nutzen Unternehmen aus der Region die Hochschulmesse, um sich den Fachkräften von morgen als künftige Arbeitgeber zu präsentieren. Dabei macht das umfangreiche Ausstellerverzeichnis deutlich: Der Wirtschaftsstandort Bayerisch-Schwaben kann sich sehen lassen! Namhafte Großunternehmen und starke Mittelständler stehen für die hohe Leistungsfähigkeit und Attraktivität der Region. Und natürlich hat die Region auch die bayerische Wirtschaftspolitik an ihrer Seite, wenn es darum geht, Schwaben für die Zukunft optimal aufzustellen. Ich danke allen Beteiligten, die die Allgäuer Hochschulmesse auch heuer wieder zu einem Erlebnis machen, allen voran der Hochschule Kempten mit ihren Partnern IHK Schwaben, Allgäu GmbH und Allgäuer Zeitungsverlag GmbH. Auch an die vielen Aussteller ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement. Sehr geehrte Unternehmensvertreter, liebe Besucherinnen und Besucher, ich bin davon überzeugt: Die Allgäuer Hochschulmesse wird auch in diesem Jahr wieder für alle Beteiligten von großem Nutzen sein. Ich wünsche der Veranstaltung viel Erfolg! Ilse Aigner, MdL

www.hs-kempten.de  5


Grußworte Seit nunmehr 36 Jahren bereichert die Hochschule Kempten das Bildungsangebot in der Region. Durch die enge Verzahnung von Wirtschaftsunternehmen und Wissenschaft wird eine hervorragende Berufsqualifikation im Bereich der „angewandten Wissenschaften“ gewährleistet. Der gesamte Wirtschaftsraum profitiert vom internationalen Anklang, den die Hochschule Kempten auch im Ausland findet. So gelangt eine nicht zu unterschätzende ­Anzahl von Studentinnen und Studenten in Kontakt mit unserem Lebensraum – sei dies bei der Wohnungssuche, im Ausbildungsbetrieb oder während der Freizeitbetätigung.

Dr. Andreas Kopton Präsident Industrie- und Handelskammer Schwaben

Die Entwicklung der Hochschule Kempten ist eine Erfolgsgeschichte. Was 1978 mit 82 Studierenden begann, ermöglicht ­heute rund 5.400 Studierenden ein praxisorientiertes Studium in derzeit 22 Studiengängen. Sie ist als Hochschule des Allgäus ­sowohl in der Region verwurzelt als auch über deren Grenzen hinaus anerkannt. Entsprechend gut vernetzt mit heimischen ­Betrieben, Organisationen und Institutionen präsentiert sich diese „Hochschule im ländlichen Raum“ dann auch. Das zeigt sich ­erneut in der großen Zahl der Aussteller der nunmehr 15. Auflage der Allgäuer Hochschulmesse eindrucksvoll. Der Wettbewerb um die klugen Köpfe verschärft sich kontinuierlich. Die Suche nach geeigneten Nachwuchskräften stellt mittelständische und kleinere Unternehmen vor neue Herausforderungen. Das duale Studium, eine Kombination aus praktischer Tätigkeit im Betrieb und theoretischer Ausbildung an der Hochschule, bietet dafür eine optimale Lösung. Die bestehende Kooperation zwischen der IHK Schwaben und der Hochschule Kempten soll es vor allem kleinen und mittleren Betrieben erleichtern, duale Studierende aufzunehmen. Die Betriebe müssen angehende potentielle Fachund Führungskräfte immer frühzeitiger gewinnen und an sich binden. Auch dafür bietet die Hochschulmesse eine gute ­Gelegenheit. Ich wünsche allen Ausstellern und natürlich den Studierenden viele interessante Gespräche und Kontakte, die zu Praktika, Studien­arbeiten und auch zum Berufseinstieg führen. Dr. Andreas Kopton Präsident der Industrie- und Handelskammer Schwaben

www.hs-kempten.de 6


Grußworte Seit dem Jahr 2000 erfährt die Allgäuer Hochschulmesse eine großartige Resonanz, sowohl seitens der Besucher als auch der Aussteller. Der Allgäuer Zeitungsverlag sorgt als Mitveranstalter der Allgäuer Hochschulmesse seit Beginn für die mediale Präsenz dieser vorbildhaften Hochschulveranstaltung. Unter dem Motto „Zusammenbringen, was zusammen gehört“, haben sich in diesem Jahr erneut mehr als 100 Firmen und Institu­ tionen angemeldet, um in unkomplizierter Weise den Nachwuchs kennen zu lernen und sich von dessen fachlicher Qualifikation zu überzeugen. Markus Brehm Geschäftsführung Allgäuer Zeitungsverlag GmbH

Die „Jubiläums-Hochschulmesse“ in Kempten soll – wie die vorangegangenen Veranstaltungen auch – wieder „Kontaktschmiede und Treffpunkt“ sein. Bedeutende Firmen präsentieren sich bei ­dieser Gelegenheit und zeigen Möglichkeiten von Praktika und Arbeits­verhältnissen für Studenten/innen und Studenten auf. ­Darüber hinaus bietet die Veranstaltung eine ideale Plattform für Vorträge zum Studium, Besichtigung der Einrichtungen und Labore, Unternehmenspräsentationen zu Berufs- und Karrierechancen ­sowie für Referate zu Themen aus Wirtschaft und Forschung. Der Allgäuer Zeitungsverlag wünscht der Veranstaltung viel Erfolg. Wenn die Erwartungen aller Beteiligten, ob Firmen oder Schüler und Studenten, erfüllt werden, ist diese Veranstaltung auch weiterhin ein Garant für eine erfolgreiche „Kontaktschmiede“. Wir bedanken uns, bei allen Verantwortlichen der Hochschule für die gute langjährige und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Markus Brehm Geschäftsführung Allgäuer Zeitungsverlag GmbH

www.hs-kempten.de  7


Programmübersicht 09:30 Uhr

Offizielle Messeröffnung mit Vertretern aus Politik und ­Wirtschaft sowie musikalischer Umrahmung durch die HochschulBigband „JazzBrauerei“ in der Mensa.

10:00 – 16:00 Uhr

Studieninfotag Die Hochschule Kempten präsentiert ihr komplettes Studienangebot. Professorinnen und Professoren stellen die Studiengänge in Vorträgen mit anschließender Fragerunde vor. Informationen erhalten Sie zudem an den Messeständen der Fakultäten und der Allgemeinen Studienberatung. Unabhängig davon, ob Sie bereits an der Hochschule Kempten studieren oder noch auf der Suche nach dem passenden Studiengang sind, warten viele informative Vorträge, Seminare, ­Laborbesichtigungen und Workshops rund um das Thema Studium, Beruf und Karriereplanung. Firmenkontaktmesse Rund 110 Unternehmen und Institutionen sind auf dem Campus der Hochschule vertreten. Stellen Sie den Kontaktpersonen aus der Wirtschaft direkt Ihre Fragen zu den Unternehmen, Praktika, Abschlussarbeiten und Jobs. Viele Firmen präsentieren sich zudem in Vorträgen.

15:30 Uhr

Musikalischer Abschluss Lassen Sie den Messetag musikalisch ausklingen und besuchen Sie das Konzert der Hochschul-Bigband „JazzBrauerei“ in der Mensa.

Farbleitsystem Zur besseren Orientierung haben wir unser Messeprogramm den Studienfeldern der Hochschule zugeordnet:

Ingenieurwissenschaften

Betriebswirtschaft & Tourismus

Soziales & Gesundheit

Informatik & Multimedia

Für alle Studienfelder

www.hs-kempten.de 8


Veranstaltungszeitplan Detailierte Informationen können Sie den folgenden Seiten entnehmen.

10:00 Uhr V 409

Berufsbegleitender Bachelor im Studiengang Betriebswirtschaft (Angebot der Professional School of Business & Technology)

S 0.11

Bachelor – Informatik

V 308

The American Way of Life and Study!

V 408

Kurzlektion Japanisch

S U1.02

Bewerbungsfotos – Der erste Eindruck zählt!

S 2.16

Ermittlung der Genauigkeit von Werkzeugmaschinen mittels ­Laser-Interferometer

T 313

MINT-Café

V 306

Immersives 3-D Spiel in der CAVE

S 3.17

Fußballspielen mit Lego Mindstorms Robotern

Campus/ Foyer V

Sonnenbeobachtung

T 212 A

Karrierestart über das Forschungszentrum Allgäu festnageln!

S 2.15

Laborführung Digitale Fabrik – Roboter in Aktion

www.hs-kempten.de  9


Veranstaltungszeitplan 10:30 Uhr S 1.16ab

Bachelor – Energie- und Umwelttechnik

T 145

Bachelor – Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau

V 112

Bachelor – Tourismus-Management

V 411

Master – Innovationen und Unternehmertum im Tourismus

V 408

Kurzlektion Japanisch

S 0.04

Kurzlektion Russisch

M 209

Wie finde ich Literatur zu Seminararbeit und Referat?

11:00 Uhr T 142

Bachelor – Mechatronik

S 0.11

Bachelor – Informatik – Game Engineering

T 138

Master – Fahrerassistenzsysteme

S 1.17

Master – Produktentwicklung im Maschinen- und Anlagenbau

S 0.04

Kurzlektion Russisch

S 3.16

Das Spiel Risiko

V 307

Der starke Auftritt – ein Coaching der besonderen Art für ­Bewerbungsgespräche

V 409

Duales Studium: Studieren und Praxis im Gesamtpaket mit hochschule dual

Foyer S

mentoring4minutes

V 308

Vom Allgäu nach Asien!

S 0.03

Wer bin ich – Was will ich – Was soll ich werden?

www.hs-kempten.de 10


Veranstaltungszeitplan 11:00 Uhr T 133-135

Institut für Elektrische Energiesysteme (IEES)

S 2.13

Ambient Assisted Living-Anwendungszentrum CoKeTT

T 235

Magnetisches Schweben – ein magisches Experiment

S 3.19

Verschiedene Computerspiele und 3D-Exponate

W 103

AGCO GmbH – Karrieremöglichkeiten bei Fendt

W 101

DECKEL MAHO Pfronten GmbH – Unternehmenspräsentation

11:30 Uhr T 145

Bachelor – Maschinenbau

V 112

Bachelor – Betriebswirtschaft

S 0.14

Bachelor – Sozialwirtschaft

S 1.16ab

Master – Energietechnik

V 411

Master – Logistik

M 209

Wie finde ich Literatur zu Seminararbeit und Referat?

S 2.15

Mechatronik zum Anfassen

T 215

Die Sonne – unser Stern

W 103

3S-Smart Software Solutions GmbH – Marktführer sucht Überflieger: 3S-Smart Software Solutions mit Automatisierungssoftware CODESYS

W 101

Allgäuer Zeitungsverlag GmbH – Elektronische Medien

www.hs-kempten.de  11


Veranstaltungszeitplan 12:00 Uhr T 142

Bachelor – Elektro- und Informationstechnik

S 0.11

Bachelor – Wirtschaftsinformatik

T 138

Master – Electrical Engineering

V 307

Der starke Auftritt – ein Coaching der besonderen Art für ­Bewerbungsgespräche

S 0.04

Wer bin ich – Was will ich – Was soll ich werden?

S 1.17

Vorstellung der „Kreativen Seite“ des Programmierens und P­ räsentation von Studierendenarbeiten

V 408

Kurzlektion Spanisch

S 2.16

Ermittlung der Genauigkeit von Werkzeugmaschinen mittels ­Laser-Interferometer

V 306

Immersives 3-D Spiel in der CAVE

S 2.15

Laborführung Digitale Fabrik – Roboter in Aktion

W 103

Thomas Cook AG – Kurze Unternehmenspräsentation und ­Praktikantenprogramm Talent Circle

W 101

Albrecht GmbH – ALBRECHT – effiziente Planung

www.hs-kempten.de 12


Veranstaltungszeitplan 12:30 Uhr S 1.16ab

Bachelor – Energie- und Umwelttechnik

V 112

Bachelor – Tourismus-Management

T 145

Bachelor – Lebensmittel- und Verpackungstechnologie

S 0.14

Bachelor – Gesundheitswirtschaft

M 209

Wie finde ich Literatur zu Seminararbeit und Referat?

V 408

Kurzlektion Spanisch

V 308

Ein Auslandspraktikum in Europa mit ERASMUS

V 409

Von der Affendressur zur Selbsterkenntnis

W 103

DACHSER GmbH & Co. KG – Unternehmenspräsentation

W 101

Karriereberatung der Bundeswehr Kempten – Die Karriere­möglichkeiten bei der Bundeswehr

Foyer S

CampusChor – Kleines Mittagskonzert

13:00 Uhr S 0.11

Bachelor – Informatik

T 138

Bachelor – Wirtschaftsingenieurwesen Elektro- und ­Informationstechnik

T 142

Master – Automatisierungstechnik und Robotik

S 1.17

Master – Angewandte Informatik

V 307

Der starke Auftritt – ein Coaching der besonderen Art für ­Bewerbungsgespräche

S 0.03

Wer bin ich – Was will ich – Was soll ich werden?

S 2.15

Mechatronik zum Anfassen

Foyer S

Typisch Frau – typisch Mann? Vorstellungen und Vorurteile zu ­Studiengängen und Berufsbildern

www.hs-kempten.de  13


Veranstaltungszeitplan 13:00 Uhr S 2.13

Ambient Assisted Living-Anwendungszentrum CoKeTT

W 103

Robert Bosch GmbH Werkteile Blaichach / Immenstadt – Einstiegs­ programme bei Bosch mit Schwerpunkt Junior Manager Programme

W 101

engineering people GmbH – Bewerbung 2.0

13:30 Uhr T 145

Bachelor – Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau

V 112

Bachelor – Betriebswirtschaft

S 0.14

Bachelor – Sozialwirtschaft

M 209

Wie finde ich Literatur zu Seminararbeit und Referat?

W 103

Soloplan GmbH; Software für Logistik und Planung – Firmenpräsentation Soloplan GmbH

W 101

Lechwerke AG – Unternehmenspräsentation

14:00 Uhr T 142

Bachelor – Mechatronik

S 0.11

Bachelor – Wirtschaftsinformatik

T 138

Bachelor – Wirtschaftsingenieurwesen Mechatronik

V 411

Master – Internationale Unternehmensentwicklung (Global Business Development)

V 307

Der starke Auftritt – ein Coaching der besonderen Art für ­Bewerbungsgespräche

S 0.04

Wer bin ich – Was will ich – Was soll ich werden?

S 1.17

Vorstellung der „Kreativen Seite“ des Programmierens und P­ räsentation von Studierendenarbeiten

www.hs-kempten.de 14


Veranstaltungszeitplan 14:00 Uhr V 308

Kaffee trifft Käs‘spatzen – Kolumbien trifft Kempten

S 1.16 ab

Karrieremöglichkeiten in der EU

Foyer S

Talk to students

V 409

Wie finanziere ich mein Studium?

T 307

Wie geht es nach dem Studium weiter? Impulse zu einer strategischen Karriereplanung.

V 306

Immersives 3-D Spiel in der CAVE

T 133-135

Institut für Elektrische Energiesysteme (IEES)

S 3.19

Verschiedene Computerspiele und 3D-Exponate

W 103

Rohde & Schwarz Messgerätebau GmbH ­Memmingen – ein interessanter Arbeitgeber – für Ingenieure (m/w)

W 101

adesso AG – Karriereperspektiven bei adesso

14:30 Uhr T 145

Bachelor – Maschinenbau

S 0.14

Bachelor – Gesundheitswirtschaft

M 209

Wie finde ich Literatur zu Seminararbeit und Referat?

T 215

Die Sonne – unser Stern

V 112

Infinity Racing – Entwicklung eines Formula Student Rennwagens

www.hs-kempten.de  15


Veranstaltungszeitplan 15:00 Uhr V 409

Berufsbegleitender Bachelor im Studiengang Betriebswirtschaft (Angebot der Professional School of Business & Technology)

S 0.11

Bachelor – Informatik – Game Engineering

T 142

Bachelor – Elektro- und Informationstechnik

T 138

Bachelor – Wirtschaftsingenieurwesen Elektro- und I­nformationstechnik

S 1.17

Bachelor – berufsbegleitender Studiengang „Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Jugendarbeit und Bildung“

V 408

Kurzlektion Chinesisch

V 112

ROCK YOUR LIFE Kempten e.V. – Ein Coaching-Paar im Dialog

S 2.16

Ermittlung der Genauigkeit von Werkzeugmaschinen mittels ­Laser-Interferometer

S 2.13

Ambient Assisted Living-Anwendungszentrum CoKeTT

15:30 Uhr M 209

Wie finde ich Literatur zu Seminararbeit und Referat?

V 408

Kurzlektion Chinesisch

S 2.15

Laborführung Digitale Fabrik – Roboter in Aktion

www.hs-kempten.de 16


Studienfeld Betriebswirtschaft und Tourismus XX Vorstellung der Bachelorstudiengänge 10:00 / 15:00 Uhr V 409

Berufsbegleitender Bachelor im ­Studiengang Betriebswirtschaft (Angebot der Professional School of ­Business & Technology)

jeweils 45 min Vortrag & Fragerunde

Prof. Dr. Uwe Stratmann 10:30 / 12:30 Uhr

Tourismus-Management

V 112 Thomas-Dachser-Auditorium

Vortrag & Fragerunde

jeweils 45 min

Prof. Dr. Alfred Bauer

11:30 / 13:30 Uhr

Betriebswirtschaft

V 112 Thomas-Dachser-Auditorium

Vortrag & Fragerunde

jeweils 45 min

Prof. Dr. Uwe Stratmann

Vorstellung der Masterstudiengänge: siehe Studierendenprogramm Seite 36 f.

www.hs-kempten.de  17


Studienfeld Informatik und Multimedia XX Vorstellung der Bachelorstudiengänge 10:00 / 13:00 Uhr

Informatik

S 0.11 3S-Smart Software ­Solutions-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

Prof. Dr. Stefan Rieck jeweils 45 min 11:00 / 15:00 Uhr

Informatik – Game Engineering

S 0.11 3S-Smart Software ­Solutions-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

Prof. Dr. Klaus Ulhaas jeweils 45 min 12:00 / 14:00 Uhr

Wirtschaftsinformatik

S 0.11 3S-Smart Software ­Solutions-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

Prof. Dr. Peter Klutke jeweils 45 min Vorstellung der Masterstudiengänge: siehe Studierendenprogramm Seite 36 f.

www.hs-kempten.de 18


Studienfeld Informatik und Multimedia XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 11:00 Uhr

Das Spiel Risiko

S 3.16 Labor für Datenbanken und Informationssysteme

Testen Sie die neue, von Studierenden entwickelte Version des berühmten Brettspiels. Hier lassen sich viele Regeln wie die Anzahl der Würfel oder der Spielplan variieren. Sie haben die Wahl gegen menschliche Gegner oder gegen den Computer zu spielen. Auch verschiedene Computer-Programme können Sie im Turnier gegeneinander antreten lassen. Alle Spiele werden in der Datenbank aufgezeichnet und können Schritt für Schritt nachverfolgt werden.

Vortrag 30 min max. 15 Teilnehmer

Spielen Sie mit!

Prof. Nikolaus Steger 12:00 / 14:00 Uhr S 1.17 Hans-Hundegger-Hörsaal Vortrag: 30 min

Vorstellung der „Kreativen Seite“ des ­Programmierens und Präsentation von ­Studierendenarbeiten In 3 kurzen Präsentationen zeigen wir Ihnen an Hand von Studierendenarbeiten, wie Sie bei uns lernen, Kreativität, Phantasie und Ideen in der virtuellen Welt wirkungsvoll ein- und umzusetzen. In 30 Min wird Ihnen die „Kreative Seite“ des ­Programmierens vorgestellt: Grundlagen Zeichnen und Gestalten (GZG), Design Interaktiver Anwendungen (DIA) und die Computerprogramme ­Photoshop sowie Illustrator.

Prof. Sabine Buchwieser

www.hs-kempten.de  19


Studienfeld Informatik und Multimedia XX Labore und Projekte 10:00 – 16:00 Uhr Besichtigung T 313 Christ-Wash-Systems-Hörsaal

MINT-Café Für was braucht man eigentlich Mathe? Diese Frage beantworten wir Ihnen gern! Auf einer Bildschirmwand werden anschaulich und unterhaltsam interaktive Projektarbeiten der mathematischen Simulation von Studierenden vorgestellt. Sehen Sie selbst: Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik bewegt! Erfahren Sie zudem, was sich hinter Hardware-inthe-Loop verbirgt. Obendrein werden Life-Messungen aus dem Forschungsprojekt GeoSol vorgestellt. Musik, Kaffee und Kuchen gibt es gratis mit dazu.

Prof. Dr. Susanne Ertel, Prof. Dr. Michael Layh, Prof. Dr. Matthias Stiefenhofer, Prof. Dr. Andreas Stiegelmeyr, Prof. Dr. Bernd Pinzer 10:00 – 11:30 Uhr, 12:00 – 14:00 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr Demonstration V 306

Immersives 3-D Spiel in der CAVE Tauchen Sie ein in virtuelle Realitäten. Werden Sie Teil der 3-D-Illusionswelt und steuern Sie die ­Szene selbst. Eine aufgebaute CAVE macht dies möglich. Die 3-Seitenprojektion auf Basis einer an der Hochschule Kempten entwickelten Grafik­ engine wird Sie begeistern.

Prof. Dr. Bernd Dreier

www.hs-kempten.de 20


Studienfeld Informatik und Multimedia XX Labore und Projekte 10:00 – 16:00 Uhr

Fußballspielen mit Lego Mindstorms ­Robotern

Demonstration S 3.17 Labor für Softwarearchitektur

Haben Sie jemals mit einem Roboter Tischfußball gespielt? Nutzen Sie die Gelegenheit auf der Allgäuer Hochschulmesse: Smartphone in die Hand und los geht die Jagd nach Toren! Prof. Dr. Georg Hagel

11:00 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 Uhr

Verschiedene Computerspiele und 3D-Exponate

Demonstration

Wenn Sie mit einer Datenbrille in eine virtuelle Welt eintauchen, durch eine futuristische Stadt fahren oder spielerisch-schnell alle Hauptstädte der Welt auswendig lernen wollen, dann sind Sie hier richtig. Verschiedene 2D- und 3D-Exponate warten auf Ihre Benutzung.

S 3.19 Labor Game-Engineering

Prof. Dr. Tobias Breiner

www.hs-kempten.de  21


Studienfeld Ingenieurwissenschaften XX Vorstellung der Bachelorstudiengänge 10:30 / 12:30 Uhr

Energie- und Umwelttechnik

S 1.16ab swoboda-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

jeweils 45 min

Prof. Dr. Bernhard Müller

10:30 / 13:30 Uhr

Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau

T 145 Robert-Bosch-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

jeweils 45 min

Prof. Dr. Günter Eberl

11:00 / 14:00 Uhr

Mechatronik

T 142 Rohde & Schwarz-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

jeweils 45 min

Prof. Dr. Dirk Jacob

11:30 / 14:30 Uhr

Maschinenbau

T 145 Robert-Bosch-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

jeweils 45 min

Prof. Dr. Susanne Ertel

12:00 / 15:00 Uhr

Elektro- und Informationstechnik

T 142 Rohde & Schwarz-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

jeweils 45 min

Prof. Dr. Frank Fischer

12:30 Uhr

Lebensmittel- und Verpackungstechnologie

T 145 Robert-Bosch-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

45 min

Prof. Dr. Markus Prem

www.hs-kempten.de 22


Studienfeld Ingenieurwissenschaften XX Vorstellung der Bachelorstudiengänge 13:00 / 15:00 Uhr

Wirtschaftsingenieurwesen Elektro- und ­Informationstechnik

T 138 Werner-von-Siemens-Hörsaal Vortrag & Fragerunde jeweils 45 min

Prof. Dr. Bernhard Weich 14:00 Uhr

Wirtschaftsingenieurwesen Mechatronik

T 138 Werner-von-Siemens-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

45 min

Prof. Dr. Thomas Nägele

Vorstellung der Masterstudiengänge: siehe Studierendenprogramm Seite 36 f.

XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 11:30 / 13:00 Uhr

Mechatronik zum Anfassen

S 2.15 Labor KUKA

Ein programmierbares Heizkörperventil ist ein gutes Beispiel für ein mechatronisches System. An diesem Beispiel können Interessierte das Zusammenspiel aus Elektronik, Mechanik und Softwaretechnik in einem Versuch kennenlernen.

Vortrag: 30 min 10:00 – 16:00 Uhr Besichtigung

Prof. Dr. Till Huesgen

www.hs-kempten.de  23


Studienfeld Ingenieurwissenschaften XX Labore und Projekte 10:00 / 12:00 / 15:00 Uhr Demonstration jeweils 20 min 10:00 – 16:00 Uhr Besichtigung S 2.16 WITTENSTEIN-Labor

Ermittlung der Genauigkeit von Werkzeugmaschinen mittels Laser-Interferometer Hier ist Präzision gefragt: Wie lässt sich feststellen, ob eine Werkzeugmaschine richtig justiert ist? Warum ist das überhaupt wichtig? Wie wird bei einem Step-Response-Test und einem Kreisformtest die Positioniergenauigkeit von Werkzeug­ maschinen ermittelt? Die Antworten erhalten Sie in diesem Labor.

Prof. Dr. Holger Arndt 10:00 – 16:00 Uhr Besichtigung T 313 Christ-Wash-Systems-Hörsaal

MINT-Café Für was braucht man eigentlich Mathe? Diese Frage beantworten wir Ihnen gern! Auf einer Bildschirmwand werden anschaulich und unterhaltsam interaktive Projektarbeiten der mathematischen Simulation von Studierenden vorgestellt. Sehen Sie selbst: Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft-Technik bewegt! Erfahren Sie zudem, was sich hinter Hardware-inthe-Loop verbirgt. Obendrein werden Life-Messungen aus dem Forschungsprojekt GeoSol vorgestellt. Musik, Kaffee und Kuchen gibt es gratis mit dazu.

Prof. Dr. Susanne Ertel, Prof. Dr. Michael Layh, Prof. Dr. Matthias Stiefenhofer, Prof. Dr. Andreas Stiegelmeyr, Prof. Dr. Bernd Pinzer

www.hs-kempten.de 24


Studienfeld Ingenieurwissenschaften XX Labore und Projekte 10:00 / 12:00 / 15:30 Uhr Demonstration

Laborführung Digitale Fabrik – Roboter in Aktion

10:00 – 16:00 Uhr Besichtigung

Wie werden Roboter programmiert? Wie lassen sich Roboterzellen in 3-D simulieren? In welche Richtung entwickelt sich die Robotik? Probieren Sie es selbst aus! Erleben Sie Industrie-Roboter und mobile Robotik live in Aktion.

S 2.15 Labor KUKA

Prof. Dr. Dirk Jacob 11:00 / 14:00 Uhr

Institut für Elektrische Energiesysteme (IEES)

Führung und Projektvorstellung: 30 min

Wo stehen Elektrofahrzeuge heute und welche aktuellen Entwicklungen gibt es bei den Fahrzeugbatterien? Was versteht man unter Smart Grids und welche Rolle spielen hier Batteriespeicher? Wie sehen Mess- und Prüfeinrichtungen für elektrische, thermische und mechanische Untersuchungen an Batterien aus?

T 133-135 Institut für angewandte ­Batterieforschung

Aktuelle Forschungsthemen Derzeit werden im IEES Forschungsprojekte mit den Schwerpunkten Elektromobilität und intelligenten Stromnetzen durchgeführt. Im Projekt „E-Lieferung“ wird zusammen mit Partnern aus der Industrie ein elektrisch angetriebenes Lieferfahrzeug entwickelt und im Realbetrieb getestet. In den letzten drei Jahren wurden im Projekt „IRENE“ die nötigen Anpassungen für die neuen Anforderungen an Stromnetze der Zukunft erarbeitet und real getestet. Als Beispiel hierfür sei die Integration der Elektromobilität und eines stationären Batteriespeichers genannt.  

www.hs-kempten.de  25


Studienfeld Ingenieurwissenschaften XX Labore und Projekte 

 In weiteren Projekten werden neue Konzepte für Inselnetze mit regenerativen Energiequellen entwickelt, über mathematische Modelle simuliert und im Feldversuch erprobt. In der Führung werden die Projekte vorgestellt und erläutert, wie sich Studierende z.B. über Abschlussarbeiten aktiv einbringen können.

Lothar Geist, Andreas Armstorfer 11:00 / 13:00 /15:00 Uhr Demonstration jeweils 20 min 10:00 – 16:00 Uhr Besichtigung S 2.13 CoKeTT Labor

Ambient Assisted Living-Anwendungszentrum CoKeTT Testen Sie Ihre Gesundheit und erleben Sie wie medizinische Assistenzsysteme den Alltag unterstützen können. Telemedizin, Rehabilitation, Smart Home Lösungen und weitere mechatronische Systeme für alle Generationen werden vorgeführt und können live ausprobiert werden. Schnuppern Sie auch in aktuelle Forschungsprojekte hinein.

Prof. Dr. Petra Friedrich

11:00 – 13:00 Uhr

Magnetisches Schweben — ein magisches Experiment

Demonstration und Besichtigung T 235 Labor für Regelungssysteme und Signalverarbeitung

Wie ist es möglich, die Schwerkraft einer großen Stahlkugel zu überwinden? Gelingt es, einen Körper berührungsfrei in der Schwebe zu halten? Wie hilft dabei die Elektrotechnik? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie in diesem Labor.

Prof. Dr. Stefan Brückl

www.hs-kempten.de 26


Studienfeld Soziales und Gesundheit XX Vorstellung der Bachelorstudiengänge 11:30 / 13:30 Uhr

Sozialwirtschaft

S 0.14 GROB-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

jeweils 45 min

Prof. Dr. Arnd Kah

12:30 / 14:30 Uhr

Gesundheitswirtschaft

S 0.14 GROB-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

jeweils 45 min

Prof. Dr. Marcus Zinsmeister

15:00 Uhr S 1.17 Hans-Hundegger-Hörsaal

berufsbegleitender Studiengang „Soziale Arbeit mit Schwerpunkt ­Jugendarbeit und Bildung“

45 min

Vortrag & Fragerunde

Prof. Dr. Peter Nick

www.hs-kempten.de  27


Veranstaltungen für alle Studienfelder XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 10:00 / 10:30 Uhr

Kurzlektion Japanisch

V 408

Yumiko Kerber

Vortrag: jeweils 30 min jeweils max. 25 Teilnehmer

10:00 – 16:00 Uhr

Bewerbungsfotos – Der erste Eindruck zählt!

S U1.02

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Zum Bestandteil einer sorgfältig erstellten Bewerbungsmappe gehört auch ein aussagekräftiges Bewerbungsfoto. Und dabei kann sehr viel schief gehen. Deshalb ist es wichtig, professionelle Aufnahmen anfertigen zu lassen. Lassen Sie sich beraten – oder kommen Sie im Business-Outfit und lassen Sie sich gleich vor Ort fotografieren!

Romina Angeli, Fotografin 10:30 / 11:00 Uhr

Kurzlektion Russisch

S 0.04

Rosalia Kubedinow

Vortrag: jeweils 30 min jeweils max. 25 Teilnehmer

www.hs-kempten.de 28


Veranstaltungen für alle Studienfelder XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 10:30 / 11:30 / 12:30 / 13:30 / 14:30 / 15:30 Uhr Bibliothek M 209 Vortrag: jeweils 45 min jeweils max. 20 Teilnehmer

Wie finde ich Literatur zu Seminararbeit und ­Referat? Wir zeigen Ihnen, wie Sie in der Hochschulbibliothek relevante Literatur finden. Zielgruppe: Schüler und Lehrkräfte. Eine gezielte, themenspezifische Schulung steht interessierten Schulen während des gesamten Schuljahres offen. Konkrete Termine können von Lehrkräften (z. B. für W-Seminare) jederzeit vereinbart werden.

Günter Höld, Engelbert Schwegele, Marina Hantmann 11:00 / 12:00 / 13:00 / 14:00 Uhr

Der starke Auftritt – ein Coaching der ­besonderen Art für Bewerbungsgespräche

V 307 Workshop 45 min

Unter Anleitung einer professionellen Schauspielerin optimieren Sie Ihre persönliche Ausstrahlung. Mit spielerischen Mitteln erfahren Sie mehr über Körperlichkeit, Stimme, Sprache und Kleidung für eine Situation, bei der es ganz besonders auf diese Aspekte ankommt.

Anke Siefken, Diplom-Schauspielerin

www.hs-kempten.de  29


Veranstaltungen für alle Studienfelder XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 11:00 Uhr

Duales Studium: Studieren und Praxis im ­Gesamtpaket mit hochschule dual

V 409 Vortrag: 60 min 10:00 – 16:00 Uhr Mensa Messestand

Ein reguläres Studium ist Ihnen zu theoretisch? Am liebsten würden Sie schon während des Studiums passende Praxis- und Berufserfahrung sammeln? Dabei auch noch kontinuierlich vergütet werden und sich im Unternehmen super Job- und Karrierechancen sichern? Neugierig? Wir informieren, wie Sie an der Hochschule Kempten ein akademisches Hochschulstudium optimal mit betrieblicher Berufspraxis und/oder einer betrieblichen Lehre verbinden können. Ein Erfahrungsbericht von einem „Duali“ rundet den Vortrag ab und gibt Einblicke in das Studienund Arbeitsleben der dual Studierenden.

Stella Altenburg, hochschule dual 11:00 / 13:00 Uhr S 0.03 Voith-Turbo-BHS-Hörsaal 12:00 / 14:00 Uhr S 0.04 Test und Analyse: jeweils 60 min jeweils max. 25 Teilnehmer

Wer bin ich – Was will ich – Was soll ich werden? Studien- und Berufswahlseminar Nutzen Sie die Möglichkeit, mehr über sich selbst und die Zusammenhänge zwischen persönlichen Interessen und Fähigkeiten einerseits und beruflichen Perspektiven andererseits zu erkennen. Wir helfen Ihnen bei der Frage, welcher Studiengang sich für Sie eignen könnte. Am Messetag Platzreservierung durch Eintrag in Teilnehmerliste (Aushang an Hörsaaltüre) möglich. Ansonsten Teilnahme soweit Plätze verfügbar.

Gabriele Kunz und Johann Mayr-Thuro, Berufsberater für Abiturienten und akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit Kempten

www.hs-kempten.de 30


Veranstaltungen für alle Studienfelder XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 11:30 / 14:30 Uhr

Die Sonne – unser Stern

T 215 elobau-Hörsaal

Der Vortrag liefert Hintergrundinformationen zur Sonnenbeobachtung im Teleskop. Er zeigt, wie die Sonne ihre Energie erzeugt, warum Sonnenflecken entstehen, welche Auswirkungen der Sonnenwind hat und wie die Zukunft der Sonne aussieht.

Vortrag: 30 min

Prof. Dr. Thomas Eimüller 12:00 / 12:30 Uhr

Kurzlektion Spanisch

V 408

Monica Falk

Vortrag: jeweils 30 min jeweils max. 25 Teilnehmer 12:30 Uhr

Von der Affendressur zur Selbsterkenntnis

V 409

Interkulturelle Kompetenzen in der internationalen Wirtschaft.

Vortrag: 30 min

Prof. Dr. Ulrich Bauer

www.hs-kempten.de  31


Veranstaltungen für alle Studienfelder XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 13:00 Uhr Foyer Gebäude S Talkrunde: 45 min

Typisch Frau — typisch Mann? Vorstellungen und Vorurteile zu ­Studiengängen und Berufsbildern Bei dieser Talkrunde treffen Sie auf Studierende und Lehrende aus unterschiedlichen Fachbereichen. Diese berichten über ihre eigene Studienwahl und diskutieren Jobs, die gemeinhin als typische Frauen- oder Männerberufe gelten. Dabei wird sicherlich das ein oder andere Vorurteil entkräftet.

Prof. Dr. Astrid Selder, Prof. Dr. Peter Nick 14:00 – 16:00 Uhr

Talk to students

Foyer Gebäude S

Kurze Gespräche mit Witz und Tempo: Sie fragen, Studierende antworten – direkt und aus erster Hand. Erfahren Sie in dieser Gesprächsrunde, wie Studierende den Alltag an der Hochschule und in der Stadt Kempten erleben.

Talkrunde: jeweils ca. 15 min

Moderatorin Katharina Auerswald und ­Studierende der Hochschule Kempten

www.hs-kempten.de 32


Veranstaltungen für alle Studienfelder XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 14:00 Uhr

Wie finanziere ich mein Studium?

V 409

Kann ich mir ein Studium überhaupt leisten? Dieser Vortrag klärt Sie über die Möglichkeiten der Studienfinanzierung auf: BAföG, Stipendien, ­Darlehen durch das Studentenwerk Augsburg und andere Anbieter, sonstige staatliche Leistungen und Hilfen. Auch die Thematik „jobben und studieren“ wird angesprochen. Viele Tipps und Empfehlungen sorgen dafür, dass Sie in finanzanzieller Hinsicht optimal in Ihr Studium starten.

Vortrag: 60 min 10:00 – 16:00 Uhr Mensa Messestand

Rudi Mengele, Sozial- und Studienfinanzierungsberater der Beratungsstelle b!st des Studentenwerks Augsburg 14:30 Uhr

Infinity Racing – Entwicklung eines Formula ­Student Rennwagens

V 112 Thomas-Dachser-Auditorium Vortrag: 30 min 10:00 – 15:00 Uhr Foyer Gebäude V Messestand

Was ist die Formula Student? Was ist Infinity ­Racing? Was steckt dahinter, wenn Studierende aus allen Fakultäten der Hochschule Kempten zusammen einen Formula Student Rennwagen entwickeln, konstruieren, fertigen und vermarkten? Diese Fragen werden von Teammitgliedern des Infinity Racing Teams in einem kurzen Vortrag geklärt.

Infinity Racing – Rennteam der Hochschule ­Kempten e. V.

www.hs-kempten.de  33


Veranstaltungen für alle Studienfelder XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 15:00 / 15:30 Uhr

Kurzlektion Chinesisch

V 408

Yi Ge-Gold

Vortrag: jeweils 30 min jeweils max. 25 Teilnehmer 15:00 Uhr

ROCK YOUR LIFE Kempten e.V. – Ein Coaching-Paar im Dialog

V 112 Thomas-Dachser-Auditorium Vortrag: 30 min 10:00 – 15:00 Uhr Foyer Gebäude V Messestand

Was verbirgt sich hinter dem Sozialprojekt ROCK YOUR LIFE? Anhand einer kurzen Präsentation erfahren Sie alles Wichtige, was es darüber zu wissen gibt. Ein Coaching Paar – ein Schüler und ein Studierender – erzählt was sie dazu motiviert und welche Erfahrungen sie bisher mit dem Projekt gesammelt haben.

ROCK YOUR LIFE Kempten e.V.

www.hs-kempten.de 34


Veranstaltungen für alle Studienfelder XX Labore und Projekte 10:00 – 16:00 Uhr

Sonnenbeobachtung

bei gutem Wetter vor der Mensa

Bei gutem Wetter haben Sie die Möglichkeit, die Sonne in verschiedenen Teleskopen zu beobachten. Spezielle Filter ermöglichen nicht nur einen gefahrlosen, sondern auch einen faszinierenden Blick auf die Oberfläche unseres Zentralgestirns. Bei schlechtem Wetter entfällt die Sonnenbeobachtung. Stattdessen erläutern wir Ihnen mit Hilfe eines Modells unser Sonnensystem und beantworten Ihre Fragen rund um die Astronomie.

bei schlechtem Wetter im Foyer ­ Gebäude V

Prof. Dr. Thomas Eimüller mit der Volkssternwarte Kempten

www.hs-kempten.de  35


Studierendenprogramm XX Vorstellung der Masterstudiengänge 10:30 Uhr

Innovationen und Unternehmertum im Tourismus

V 411 Continental Fahrerassistenz ­Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

Prof. Dr. Marco Gardini 45 min 11:00 Uhr

Fahrerassistenzsysteme

T 138 Werner-von-Siemens-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

45 min

Prof. Dr. Michael Reisch

11:00 Uhr

Produktentwicklung im Maschinen- und ­Anlagenbau

S 1.17 Hans-Hundegger-Hörsaal Vortrag & Fragerunde 45 min

Prof. Dr. Klaus Figel 11:30 Uhr

Energietechnik

S 1.16ab swoboda-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

45 min

Prof. Dr. Matthias Finkenrath

11:30 Uhr

Logistik

V 411 Continental Fahrerassistenz Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

Prof. Dr. Lienhard Hopfmann 45 min 12:00 Uhr

Electrical Engineering

T 138 Werner-von-Siemens-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

45 min

Prof. Dr. Helmuth Biechl

www.hs-kempten.de 36


Studierendenprogramm XX Vorstellung der Masterstudiengänge 13:00 Uhr

Automatisierungstechnik und Robotik

T 142 Rohde & Schwarz-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

45 min

Prof. Dr. Dirk Jacob

13:00 Uhr

Angewandte Informatik

S 1.17 Hans-Hundegger-Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

45 min

Prof. Nikolaus Steger

14:00 Uhr

Internationale Unternehmensentwicklung (Global Business Development)

V 411 Continental Fahrerassistenz Hörsaal

Vortrag & Fragerunde

45 min

Prof. Dr. Katrin Stefan

www.hs-kempten.de  37


Studierendenprogramm XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 10:00 Uhr

The American Way of Life and Study!

V 308

Ein Auslandssemester an einer Partner-Hochschule in Nordamerika – ein Erfahrungsbericht.

Erfahrungsbericht: 30 min

International Office / Student/in (n.n.) 10:00 – 16:00 Uhr

Bewerbungsfotos – Der erste Eindruck zählt!

S U1.02

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Zum Bestandteil einer sorgfältig erstellten Bewerbungsmappe gehört auch ein aussagekräftiges Bewerbungsfoto. Und dabei kann sehr viel schief gehen. Deshalb ist es wichtig, professionelle Aufnahmen anfertigen zu lassen. Lassen Sie sich beraten – oder kommen Sie im Business-Outfit und lassen Sie sich gleich vor Ort fotografieren!

Romina Angeli, Fotografin 11:00 Uhr

Das Spiel Risiko

S 3.16 Labor für Datenbanken und Informationssysteme

Testen Sie die neue, von Studierenden entwickelte Version des berühmten Brettspiels. Hier lassen sich viele Regeln, wie die Anzahl der Würfel oder der Spielplan variieren. Sie haben die Wahl gegen menschliche Gegner oder gegen den Computer zu spielen. Auch verschiedene Computer-Programme können Sie im Turnier gegeneinander antreten lassen. Alle Spiele werden in der Datenbank aufgezeichnet und können Schritt für Schritt nachverfolgt werden.

Vortrag 30 min max. 15 Teilnehmer

Spielen Sie mit!

Prof. Nikolaus Steger

www.hs-kempten.de 38


Studierendenprogramm XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 11:00 / 12:00 / 13:00 / 14:00 Uhr

Der starke Auftritt – ein Coaching der ­besonderen Art für Bewerbungsgespräche

V 307 Workshop 45 min

Unter Anleitung einer professionellen Schauspielerin optimieren Sie Ihre persönliche Ausstrahlung. Mit spielerischen Mitteln erfahren Sie mehr über Körperlichkeit, Stimme, Sprache und Kleidung für eine Situation, bei er es auf diese Aspekte besonders ankommt.

Anke Siefken, Diplom-Schauspielerin 11:00 Uhr

mentoring4minutes

Foyer Gebäude S

Das Mentoring im Mini-Format ist eine Art Speed Dating. Hierbei lernen sich Fachkräfte und Studierende kennen. In jeweils vier Minuten können Studierende mit erfahrenen Fachkräften ins Gespräch kommen. Auf diese Weise können beide Seiten schnell und effektiv eine große Bandbreite an Wissen austauschen und interessante Menschen aus unterschiedlichen Bereichen kennenlernen.

Talkrunde: 60 min

Teilnehmende Firmen sind u. a. Buhmann Systeme GmbH, CONTINENTAL, KNESTEL Elektronik und Technologie GmbH, MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH, Robert Bosch GmbH, SCALTEL AG, Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Hans Hundegger Maschinenbau GmbH, Röhrs GmbH & Co. KG.

Ulrike Finkenzeller und Kirsten Gnahm, Büro für Gleichstellung und Familie der Hochschule ­Kempten und Margit Stirnweis, Career Service

www.hs-kempten.de  39


Studierendenprogramm XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 11:00 Uhr

Vom Allgäu nach Asien!

V 308

Ein Auslandssemester in Fernost – Studierende berichten.

Erfahrungsbericht: 30 min

International Office / Student/in (n.n.) 12:30 Uhr

Ein Auslandspraktikum in Europa mit ERASMUS

V 308

Studierende berichten aus erster Hand über ihre Erfahrungen während eines Praktikums in Europa.

Erfahrungsbericht: 30 min

International Office / Student/in (n.n.) 14:00 Uhr

Kaffee trifft Käs‘spatzen – Kolumbien trifft Kempten

V 308 Erfahrungsbericht: 30 min

Internationales Projekt der Hochschule Kempten mit der Universidad Pontificia Bolivariana/Kolumbien – Studierende berichten.

International Office / Student/in (n.n.) 14:00 Uhr

Karrieremöglichkeiten in der EU

S 1.16 ab swoboda-Hörsaal

In den EU-Institutionen arbeiten 40 000 Bedienstete unterschiedlichster Kulturen, Ausbildung und Berufe. Welche Jobprofile sind besonders gefragt und wie sieht das Auswahlverfahren dazu aus? Näheres erfahren Sie im Vortrag mit anschließender Diskussion.

Vortrag & Diskussion 60 min

Elias Kumanoff, European Personnel Selection Office (EPS0)

www.hs-kempten.de 40


Studierendenprogramm XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 14:00 Uhr

Wie geht es nach dem Studium weiter? Impulse zu einer strategischen Karriereplanung.

T 307 Seminar: 90 min

Je nachdem, mit welchem Bewusstsein bzw. Selbstbewusstsein wir an eine berufliche Entwicklung herangehen, entscheidet es sich immer wieder, ob Möglichkeiten und Perspektiven entstehen oder wachsen. Aktuelle Erkenntnisse über die Entwicklungen des Arbeitsmarktes können dabei ebenso hilfreich sein. Dieses Kurzseminar ermöglicht einen Einblick in die eigene Karriereorientierung und macht deutlich, wie ein stimmiges Vorgehen individuelle Gestaltungsmöglichkeiten schafft.

Günter Schwanghart, Dipl.-Soz., Laufbahnberater (ZLM) und Monika Bierig, Dipl. oec., Berufsberater/-in für akademische Berufe bei der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen 14:30 Uhr

Infinity Racing – Entwicklung eines Formula Student Rennwagens

V 112 Thomas-Dachser-Auditorium Vortrag: 30 min 10:00 – 15:00 Uhr Foyer Gebäude V Messestand

Was ist die Formula Student? Was ist Infinity Racing? Was steckt dahinter, wenn Studierende aus allen Fakultäten der Hochschule Kempten zusammen einen Formula Student Rennwagen entwickeln, konstruieren, fertigen und vermarkten? Diese Fragen werden von Teammitgliedern des Infinity Racing Teams in einem kurzen Vortrag geklärt.

Infinity Racing – Rennteam der Hochschule ­Kempten e. V.

www.hs-kempten.de  41


Studierendenprogramm XX Vorträge, Workshops, Talkrunden 15:00 Uhr

ROCK YOUR LIFE Kempten e.V. – Ein Coaching-Paar im Dialog

V 112 Thomas-Dachser-Auditorium Vortrag: 30 min 10:00 – 15:00 Uhr Foyer Gebäude V Messestand

Was verbirgt sich hinter dem Sozialprojekt ROCK YOUR LIFE? Anhand einer kurzen Präsentation erfahren Sie alles Wichtige, was es darüber zu wissen gibt. Ein Coaching Paar – ein Schüler und ein Studierender – erzählt was sie dazu motiviert und welche Erfahrungen sie bisher mit dem Projekt gesammelt haben.

ROCK YOUR LIFE Kempten e.V.

XX Labore und Projekte 10:00 – 16:00 Uhr

Karrierestart über das Forschungszentrum Allgäu festnageln!

T 212 A Ordentlich auf den Putz hauen im Messtechniklabor – beim Hammer- und Nagel-Wettkampf können Sie Ihre Kräfte messen. Festnageln können Sie bei dieser Gelegenheit auch Ihren Karrierestart im Forschungszentrum Allgäu. Offene Stellen für studentische Hilfskräfte und Absolventen werden ebenso wie Themen für Abschlussarbeiten direkt am Stand angeboten.

Charlotte Wallin

www.hs-kempten.de 42


Studierendenprogramm XX Labore und Projekte 11:00 / 14:00 Uhr

Institut für Elektrische Energiesysteme (IEES)

Führung und Projektvorstellung: 30 min

Wo stehen Elektrofahrzeuge heute und welche aktuellen Entwicklungen gibt es bei den Fahrzeugbatterien? Was versteht man unter Smart Grids und welche Rolle spielen hier Batteriespeicher? Wie sehen Mess- und Prüfeinrichtungen für elektrische, thermische und mechanische Untersuchungen an Batterien aus?

T 133-135 Institut für angewandte Batterieforschung

Aktuelle Forschungsthemen Derzeit werden im IEES Forschungsprojekte mit den Schwerpunkten Elektromobilität und intelligenten Stromnetzen durchgeführt. Im Projekt „E-Lieferung“ wird zusammen mit Partnern aus der Industrie ein elektrisch angetriebenes Lieferfahrzeug entwickelt und im Realbetrieb getestet. In den letzten drei Jahren wurden im Projekt „IRENE“ die nötigen Anpassungen für die neuen Anforderungen an Stromnetze der Zukunft erarbeitet und real getestet. Als Beispiel hierfür sei die Integration der Elektromobilität und eines stationären Batteriespeichers genannt. In weiteren Projekten werden neue Konzepte für Inselnetze mit regenerativen Energiequellen entwickelt, über mathematische Modelle simuliert und im Feldversuch erprobt. In der Führung werden die Projekte vorgestellt und erläutert, wie sich Studierende z.B. über ­Abschlussarbeiten aktiv einbringen können.

Lothar Geist, Andreas Armstorfer Eine Übersicht der Unternehmensvorträge finden Sie auf Seite 66 f.

www.hs-kempten.de  43


Informations- und Beratungsstände

 Mensa

Allgemeine Studienberatung Am Stand der allgemeinen Studienberatung erhalten Sie: ▪▪ Einen Rat zur sinnvollen Gestaltung des Studieninformationstages ▪▪ Informationen zur Studienwahl ▪▪ Informationen über weitere Angebote zur Studienorientierung an der Hochschule Kempten ▪▪ Antworten zu Fragen zur Bewerbung und Zulassung ▪▪ Informationen zum dualen Studium ▪▪ Flyer zu den Studiengängen ▪▪ Einen Nachweis über die Anwesenheit am Studieninformationstag Schauen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie!

Allgemeine Studienberatung, hochschule dual, Studienamt Fakultäten Professorinnen, Professoren und Studierende aus den sechs Fakultäten: Betriebswirtschaft, Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Soziales und Gesundheit sowie Tourismus beantworten Ihre Fragen zu: ▪▪ Studium ▪▪ Studienbedingungen ▪▪ Berufsaussichten

Berufsbegleitende Weiterbildung Die Professional School of Business & Technology stellt ihre berufsbegleitenden ­Weiter­bildungsangebote vor. Informieren Sie sich über: ▪▪ Bachelor Betriebswirtschaft (berufsbegleitend) ▪▪ Masterstudiengänge (MBA sowie Supervision, Organisationsberatung & Coaching) ▪▪ Modulstudien ▪▪ Zertifikatskurse

www.hs-kempten.de 44


Informations- und Beratungsstände

 Mensa

Büro für Gleichstellung und Familie Das Büro für Gleichstellung und Familie vernetzt die Angebote der Hochschule zu den Themen Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf sowie Gleichstellung von Frauen und Männern. Sie erhalten Infos zu: ▪▪ Studieren mit Kind ▪▪ Babysitterbörse ▪▪ Beurlaubung wg. Elternzeit ▪▪ Elternparkplätze ▪▪ Familienecke in der Mensa ▪▪ Ferienbetreuung ▪▪ Patenmodell ▪▪ Mentoring-Programme für Studentinnen in technischen Studiengängen ▪▪ Audit “familiengerechte hochschule“ ▪▪ Infoportal Pflegende Angehörige Agentur für Arbeit Informationsstand der Agentur für Arbeit: ▪▪ Möglichkeiten nach dem Abitur und der Fachhochschulreife ▪▪ Entscheidungshilfen bei der Frage: Ausbildung oder Studium? ▪▪ Welche Informationsquellen gibt es? ▪▪ Bewerbungs- und Zulassungsfragen ▪▪ Arbeitsmarktberatung – Unterstützung bei der Stellensuche Studentenwerk Augsburg Informationsstand des Studentenwerks Augsburg mit Beratung zu: ▪▪ BAföG ▪▪ Studienfinanzierung ▪▪ Rechtsberatung ▪▪ Wohnungssuche Alumni Cambodunum – Absolventenvereinigung der Hochschule Kempten e.V. Die Absolventenvereinigung der Hochschule Kempten stellt sich vor. Der Verein fördert sowohl Forschung und Lehre an der Hochschule Kempten als auch die Kontaktpflege und den Austausch zwischen Lehrenden, Studierenden, Absolventen und der Wirtschaft.

www.hs-kempten.de  45


Informations- und Beratungsstände

 V 308

Pfiat di Kempten – Study the World! Ganztägige Messestände mit einem breiten Informationsangebot rund ums Auslandssemester (Studium und Praktikum im Ausland, Länderinformationen, Erfahrungsberichte, etc.): ▪▪ externe Organisationen bieten Fachinformationen ▪▪ Studierende beraten Studierende (ehemalige Outgoings und internationale Austausch­ studierende) ▪▪ Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des International Office informieren und beraten

International Office

Informations- und Beratungsstände

 Foyer V-Gebäude

christ@campus Wir sind eine Gruppe von Studenten unterschiedlicher christlicher Konfessionen, die sich zu Campus für Christus, einer deutschlandweiten Studenten-Bewegung, zählt. Wir informieren Sie über unsere Arbeit am Campus und unseren Glauben. Hokus e.V. – Hochschul-Kultur-Saurier Hokus informiert: Die studentische Vereinigung hat sich über Jahre auf die Organisation und Durchführung von Partys von Studierenden für Studierende der Hochschule spezialisiert. Der Verein bietet jedem Interessierten die Möglichkeit, hinter die Kulissen einer Großveranstaltung zu sehen und Studierende der verschiedensten Fachbereiche kennenzulernen. Infinity-Racing Rennteam der Hochschule Kempten e. V. In einem echten Rennwagen über virtuelle Rennstrecken heizen – lassen Sie sich vom Rennfieber anstecken. Nehmen Sie im Rennwagen Platz und testen Sie Ihr Rennfahrerpotential am Fahrsimulator. Studierende der Hochschule Kempten berichten Ihnen aus erster Hand, wie sie jährlich in Eigenregie einen einsitzigen Formelrennwagen konstruieren, fertigen und vermarkten. Ju.m.p. e.V. Junior Marketing Professionals Ju.m.p. stellt sich vor: Die studentische Vereinigung organisiert Freizeit-Events an der Hochschule und ist zusätzlich als studentische Unternehmensberatung zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen Hochschule und Wirtschaft tätig.

www.hs-kempten.de 46


Informations- und Beratungsstände

 Foyer V-Gebäude

ROCK YOUR LIFE Kempten e.V. Erfahren Sie am Infostand mehr über das Sozialprojekt, das Brücken zwischen Schülern, Studierenden und Unternehmen baut. Die ROCK YOUR LIFE! Kempten e.V. qualifiziert engagierte Studierende als Coaches, die zwei Jahre lang einen Schüler individuell und kontinuierlich auf dem Weg in den Beruf begleiten. Wir von ROCK YOUR LIFE Kempten e.V. sind jederzeit auf der Suche nach interessierten Studierenden und unterstützenden Unternehmen, die sich sozial engagieren wollen. sowiso – Verein für Sozial- und Gesundheitswirtschaft e.V. SoWiSo e.V. schafft in erster Linie ein Netzwerk zwischen Studierenden, Unternehmen und Lehre der Sozial- und Gesundheitswirtschaft und fördert das Engagement der Studierenden im studentischen Leben. Wir stellen Ihnen unser neues Programm vor und berichten aus unserer Vereinsarbeit. Studierendenvertretung Die SV ist eine studentische Vereinigung und ein Hochschulorgan, dessen offizielle Vertreter von allen Studierenden gewählt werden, was uns somit wesentlich von den anderen Gruppierungen der Hochschule unterscheidet. Gewählte und freiwillige Mitglieder setzen sich im hochschulpolitischen Geschehen für die Belange der Studierenden ein. Zusätzlich unterstützen wir neue Ideen, egal, ob du ein Hochschulkino oder eine Diskussionsrunde realisieren möchtest. Außerdem bieten wir ein breites Feld an Partys, kulturellen und informativen Veranstaltungen, aber auch viele Möglichkeiten, bei denen du dich engagieren kannst! Komm gerne vorbei und Informiere dich direkt bei uns – wir freuen uns auf dich! Unterweks Tourismusstudenten Kempten e.V. Die Tourismusstudenten der Hochschule Kempten stellen sich vor. Der Verein organisiert Sommer- und Winterfeste der Fakultät Tourismus, die X-Mas Party, eine Fahrt zur weltweit größten Tourismusmesse, der ITB-Berlin, u.v.m. Außerdem fördert der Verein den Kontakt zwischen Ehemaligen und Studierenden. Vorstellung FabLab Allgäu Das FabLab Allgäu ist eine Hightechwerkstatt im Aufbau. 3D-Drucker, Lasercutter und CNC-Fräse sind hier keine Fremdwörter, sondern hier zuhause. Die Werkstatt hat das Ziel, Hobby-Bastlern und Start-Ups einen günstigen Zugang zu industriellen Fertigungsverfahren zu bieten. Auf der Allgäuer Hochschulmesse präsentiert das FabLab sich selbst und seine bisherigen Errungenschaften.

www.hs-kempten.de  47


Büro für Gleichstellung und Familie Das Büro für Gleichstellung und Familie vernetzt die Angebote der Hochschule zu den Themen Gleichstellung von Frauen und Männern sowie Vereinbarkeit von Familie, Studium und Beruf. Seit 2011 ist die Hochschule Kempten als „familiengerechte hochschule“ zertifiziert. Die Angebote des Büros für Gleichstellung und Familie finden sich schwerpunktmäßig in ­folgenden Bereichen: ▪▪ Workshops und Informationsveranstaltungen für Studierende, z. B. im Rahmen des jährlichen Hochschulforums Frau & Beruf ▪▪ Unterstützung von Studentinnen in technischen Studiengängen mit verschiedenen ­Mentoring-Programmen ▪▪ Beratung und Weitervermittlung zum Thema Studieren/Arbeiten mit Kind ▪▪ Infos zum Thema „Pflegende Angehörige“ ▪▪ Projektleitung „audit familiengerecht hochschule“ Wenn Sie sich für die Arbeit des Büros für Gleichstellung und Familie interessieren oder konkrete Fragen rund um die Themen Gleichstellung oder Vereinbarkeit haben, wenden Sie sich an die u. g. Ansprechpartnerinnen. Sie finden uns auch an unserem Stand in der Mensa auf der Allgäuer Hochschulmesse. Kontaktdaten: Büro für Gleichstellung und Familie E-Mail: gleichstellung@hs-kempten.de Ulrike Finkenzeller, Referentin für Gleichstellung und Familie D Gebäude, Raum D 113 Tel.: +49 (0) 831 2523-379 Fax: +49 (0) 831 2523-389 E-Mail: ulrike.finkenzeller@hs-kempten.de Kirsten Gnahm, Referentin für Gleichstellung und Familie D Gebäude, Raum D 113 Tel.: +49 (0) 831 2523-390 Fax: +49 (0) 831 2523-389 E-Mail: kirsten.gnahm@hs-kempten.de

www.hs-kempten.de/gleichstellung 48


CampusChor Seit dem Wintersemester 2013/2014 gibt es den CampusChor unter der Leitung von Frank Müller an der Hochschule Kempten. Wir singen Lieder aus den verschiedensten Musikrichtungen (Rock, Pop, Musical, Filmmusik…). Wir möchten singbegeisterten Studierenden den Kontakt unter­ einander ermöglichen und gemeinsam musikalische Projekte, z. B. bei der Hochschulmesse und am Hochschultag, planen und durchführen. Die Proben finden immer dienstags zwischen 17.30 Uhr und 19.30 Uhr statt. Der Raum wird Euch zeitnah über Aushänge an der Hochschule bekannt gegeben. Bei Interesse könnt ihr Euch gerne per Email unter CampusChor@web.de an uns wenden. Wir freuen uns auf Euch!

Christ@Campus Wir sind Teil von Campus für Christus, einer christlichen, überkonfessionellen Studenten-Bewegung, die deutschlandweit aktiv ist – auch in Kempten! Wir glauben, dass Gott Interesse an uns hat und die Beziehung zu Ihm unser Leben positiv verändern kann. Die Gemeinschaft mit Gott, die Begeisterung für Ihn und das Vertrauen in Jesus wollen wir zusammen in unserem Leben erfahren. Es gibt: ▪▪ immer donnerstags einen wöchentlichen Hauskreisabend, ▪▪ immer mittwochs Frühgebet, ▪▪ spontane Freizeitaktivitäten, ▪▪ einmal im Semester ein gemeinsames Hüttenwochenende.

Kontakt: www.christ-campus.de info@christ-campus.de /ChristCampus

www.christ-campus.de  49


Infinity Racing Rennteam der Hochschule Kempten e.V. Mitmachen? Du möchtest dich neben dem Studium an der Hochschule engagieren und praktische Erfahrungen sammeln? Dann bist du bei uns genau richtig. Wir von Infinity Racing bauen jedes Jahr in kompletter Eigenregie einen Rennwagen für den Formula Student Wettbewerb. Unser Team besteht aus Studierenden aller Semester und Fachrichtungen. Egal ob Maschinenbau, Elektrotechnik oder BWL, in unseren Technik- und Wirtschaftsressorts gibt es für jeden die Möglichkeit, sich an dem Bau unseres Rennwagens zu beteiligen. Durch die fächerübergreifende Teamarbeit kannst du sowohl Einblick in die Konstruktion und Fertigung unseres Rennboliden, als auch in die Bereiche Marketing, Sponsorenakquise und -betreuung, Eventorganisation sowie Controlling und Materialwirtschaft erhalten. Außerdem arbeiten wir eng mit verschiedenen Unternehmen zusammen, wodurch du bereits während deines Studiums nützliche Kontakte mit potentiellen Arbeitgebern knüpfen kannst. Ziel ist es letztendlich, einen wettbewerbsfähigen Rennwagen zu bauen, um auf internationalen Wettbewerben ganz vorne mitfahren zu können. Ausschlaggebend für den Gesamterfolg sind dabei ebenfalls eine detaillierte Kostenkalkulation sowie die Präsentation eines innovativen Businessplans. Hierfür bedarf es einer herausragenden Teamleistung sowie das Wissen und die Fähigkeiten jedes Einzelnen, wobei der Spaß natürlich auch nicht zu kurz kommen darf. Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem komplexen Projekt mit Engagement, Motivation und Begeisterung unterstützen möchte. Hast du Interesse?! Dann komm vorbei! Wir treffen uns jeden Mittwoch um 19 Uhr im Raum T101. oder schreibe eine Mail an mitmachen@infinity-racing.de. Weitere Infos zu unserem Verein und der Formula Student kannst auf www.infinity-racing.de finden.

www.infinity-racing.de 50


Ju.m.p. e.V. – Junior Marketing Professional Das sind wir: Ju.m.p. e.V. ist im Jahr 1992 aus einer Studenteninitiative an der Fachhochschule Kempten entstanden. Die Idee unseres Vereins ist es, das Wissen, das wir uns während dem Studium aneignen in verschiedenen Projekten anzuwenden. Unsere Kontakte zu verschiedenen Wirtschaftspartnern können nach und während dem Studium hilfreich für den Start in die eigene Karriere sein. Außerdem kannst du auch innerhalb unseres Teams Kontakte zu Studierenden aus anderen Fachbereichen knüpfen. Du hast gute Ideen und möchtest dich außerhalb des Alltags an der Hochschule engagieren? Dann bist du bei uns genau richtig! Wir freuen uns jederzeit über neue, aufgeschlossene Mitglieder.

Unsere Projekte: ▪▪ Erstsemesterinfo ▪▪ Semester-Opening Party ▪▪ Skiausfahrt ▪▪ Kontakt mit den Wirtschaftsjunioren ▪▪ Hochschulmesse ▪▪ Glühweinstand auf dem Weihnachtsmarkt ▪▪ Aktion am Welt-Aids-Tag ▪▪ Hochschulball ▪▪ …und vieles mehr

Kontakt: Ju.m.p. e.V. – Junior Marketing Professional Bahnhofstraße 61 87435 Kempten E-Mail: info@jump-kempten.de www.jump-kempten.de

www.jump-kempten.de  51


ROCK YOUR LIFE! Kempten e.V. Wir bauen Brücken zwischen Schülern, Studierenden und Unternehmen. Deutschlandweit. Das RYL! Prinzip: 1 Student + 1 Hauptschüler = 1 Coaching-Paar

Der Hintergrund Warum ROCK YOUR LIFE! dringend nötig ist. Der Erfolg eines jungen Menschen hängt in Deutschland sehr stark von dem sozialen Hintergrund ab. Für Kinder aus bildungsfernen Milieus bedeutet dies oft: ein Kreislauf vererbter Perspektivlosigkeit und schlechte Aufstiegschancen. Besonders betroffen sind Hauptschülerinnen und Hauptschüler, die häufig selbst ein Jahr nach ihrem Abschluss noch keine Ausbildung gefunden oder diese bereits wieder abgebrochen haben. Doch was können wir als Studierende eigentlich für eine gerechtere Bildungslandschaft tun?

Unsere Vision Brücken bauen zwischen Schüler, Studierenden und Unternehmen. ROCK YOUR LIFE! verfolgt vor den genannten Hintergründen eine einfache Vision: ▪▪ Eine Gesellschaft, in der Bildungsgerechtigkeit, Chancengleichheit und Integration Realität aller Menschen sind, die sich selbst entfalten wollen. ▪▪ Eine Gesellschaft, in der die Menschen, die Glück im Leben hatten, sozial und wirtschaftlich benachteiligten Jugendlichen die Hand geben. ▪▪ Eine Gesellschaft, in der jeder Mensch einen anderen trifft, der ihm versichert: „Du bist toll und ich glaube an dich. Nimm deine Träume und dein Leben in die Hand und ROCKE DEIN LEBEN!“

Unser Ansatz Eins zu Eins: denkbar einfach, einfach wirkungsvoll. Die ROCK YOUR LIFE! Kempten e.V. qualifiziert engagierte Studierende als Coaches, die zwei Jahre lang je einen Schüler individuell und kontinuierlich auf dem Weg in den Beruf begleiten. Die Schüler steigern ihre schulischen Leistungen, erweitern ihre Sozialkompetenzen und Perspektiven, verbessern ihre Reflexionsfähigkeit, ergreifen neue Möglichkeiten und verbessern so auch ihre Chancen auf einen erfolgreichen Einstieg in die Ausbildung. Schüler, die das ROCK YOUR LIFE! Programm erfolgreich abgeschlossen haben, gestalten ihre Zukunft eigeninitiativ und selbstbewusst.

www.rockyourlife.de 52


ROCK YOUR LIFE! Kempten e.V. Studierende, die erfolgreich als Coaches bei ROCK YOUR LIFE! gearbeitet haben, verbessern wichtige soziale Kompetenzen, werden für ihre gesellschaftliche Verantwortung sensibilisiert und können die Erfahrungen aus dem Coaching später in ihrem Beruf – möglicherweise in Führungspositionen – einsetzen. Das ROCK YOUR LIFE! Coaching wird durch ein deutschlandweites Unternehmensnetzwerk komplementiert, in welchem Partnerunternehmen Praktikums- und Ausbildungsplätze für die Schüler zur Verfügung stellen.

Interesse? Wenn wir dein Interesse an der Teilnahme des Sozialprojektes ROCK YOUR LIFE! sowohl als Coach oder zur Verstärkung des Organisations-Teams wecken konnten, dann melde dich ganz einfach bei uns unter: ROCK YOUR LIFE Kempten e.V. kempten@rockyourlife.de Wir freuen uns immer auf neue engagierte Studenten und Studentinnen.

Hokus e.V. (Hochschul-Kultur-Saurier) Hokus ist eine studentische Vereinigung, die sich seit zahlreichen Jahren dafür einsetzt, Partys von und für Studierende an der Hochschule zu organisieren und durchzuführen. Dazu gehören unter anderem regelmäßige Treffen und Besprechungen, die nach erfolgreichem Abschluss hin und wieder kollektiv in der Zugspitzbar zelebriert werden. Neben Weinproben, Bierverkostungen, Assessment-Centern, Outdoor-Wochenenden und diversen Ausflügen kann man als Mitglied Studierende aus den verschiedensten Fachbereichen kennenlernen, neue Erfahrungen sammeln und ein geselliges Beisammensein genießen. Hokus bietet somit für alle Studierenden die Möglichkeit hinter die Kulissen der legendären ­Partys zu schauen, mitzuwirken und neben dem lernintensiven Studienalltag einen Ausgleich zu finden. Wer ein Teil dieser kreativen Gemeinschaft werden möchte, Fragen hat oder einfach nur weitere Informationen sucht, kann sich dazu jederzeit an info@hokus.org wenden, unsere Website unter www.hokus.org besuchen oder zu unserer wöchentlichen Sitzung (jeden Donnerstag um 19:00 Uhr in der Blackbox) kommen.

www.hokus.org  53


SoWiSo e.V. – Verein für Sozial- und Gesundheitswirtschaft Der Verein wurde als Ergebnis eines studentischen Projekts im Jahr 2005 gegründet. Ziele und Aktivitäten von SoWiSo sind: ▪▪ Verbesserung der Kontakte zwischen Studierenden, Unternehmen und Lehre der Sozial- und Gesundheitswirtschaft ▪▪ Berufseinstieg und Karrierechancen für Studierende optimieren ▪▪ Verbesserung der Studienbedingungen hinsichtlich Lehrinhalten und Praxisorientierung ▪▪ Bekanntmachung der Studiengänge ▪▪ Bereitstellung von Informationen über die Studiengänge Sozial- und Gesundheitswirtschaft Weitere Aktivitäten sind: ▪▪ Sammeln und weiterleiten von aktuellen Job- und Praktikumsangeboten ▪▪ Exkursionen und das Projekt „Co-Pilot: Arbeitsalltag hautnah“, um Einblicke in sozial- und gesundheitswirtschaftliche Arbeitsfelder und Berufe zu bekommen und Kontakte zu knüpfen ▪▪ Vorträge zu sozialwirtschaftlichen und allgemeinwissenschaftlichen Themen ▪▪ Gesellige Veranstaltungen, wie z. B. Mitgliederfest, Grillfeier, SoWiSo-Stammtisch etc. Der Verein sieht sich dabei gleichzeitig als Lernfeld für die Studierenden und bietet in Arbeitskreisen und im Vorstand Möglichkeiten für ehrenamtliches Engagement.

Kontakt: SoWiSo – Verein für Sozial- und Gesundheitswirtschaft e.V. Bahnhofstr. 61 87435 Kempten E-Mail: vorstand@sowiso-kempten.de www.sowiso-kempten.de

www.sowiso-kempten.de 54


Studierendenvertretung der Hochschule Kempten (SV) Die Studierendenvertretung (SV) vertritt deine Belange und unterstützt neue Ideen, egal, ob du ein Hochschulkino oder eine Diskussionsrunde realisieren möchtest. Zusätzlich bieten wir ein breites Feld an Partys, kulturellen und informativen Veranstaltungen, aber auch viele Möglichkeiten, bei denen du dich engagieren kannst! Die SV ist eine studentische Vereinigung und ein Hochschulorgan, dessen offizielle Vertreter von allen Studenten gewählt werden, was uns somit wesentlich von den anderen Gruppierungen der Hochschule unterscheidet. Gewählte und freiwillige Mitglieder setzen sich im Hochschulpolitischen Geschehen für die Belange der Studenten ein. Wenn du dich bei uns engagierst (auch freiwillig) kannst du direkt mit den Verantwortlichen in der Hochschule reden und verändern, was dich stört.

Aktivitäten: ▪▪ Trendige Partys, Coole Profsnite & Erstsemester-Event ▪▪ Informationen für Studierende über Hochschulbelange ▪▪ Diskussionen & Filmvorträge ▪▪ Hochschulkino ▪▪ Schüler-Studenten Projekt „Rock Your Life“ ▪▪ Verbesserungen auf dem Campus (Parkplatzsituation, Slackline etc.)

Warum bei der SV mitmachen? ▪▪ DU bekommst einen besseren Überblick über die Hochschule und ▪▪ kannst hinter die Kulissen schauen ▪▪ DU lernst neue Leute aus höheren Semestern kennen und auch Gleichgesinnte ▪▪ DU kannst mitdiskutieren und DEINE Meinung anbringen ▪▪ DEIN ehrenamtliches Engagement öffnet DIR Türen für DEIN berufliches Vorankommen ▪▪ Für DEINE spätere Berufslaufbahn können interessante Kontakte geknüpft werden Die Sitzungstermine und weitere Informationen erhaltet Ihr auf www.sv-khe.de oder direkt bei unseren Vorständen unter vorstand@sv-hke.de. Wir freuen uns auf euch und eure Mitgestaltung des studentischen Lebens hier an der ­Hochschule Kempten.

www.sv-hke.de  55


Studierendenvertretung der Hochschule Kempten (SV) Die Vereinigung unterweks knüpft und erhält ­Beziehungen zu den Absolventinnen und Absolventen, zu anderen touristischen Arbeitsgemeinschaften sowie zu ausländischen Partnerhochschulen, um von deren Kontakten und Erfahrungen zu profitieren. Wir organisieren Vortragsreihen zu verschiedenen touristischen Themen sowie Exkursionen zu touristischen Organisationen und Unternehmen. Zudem vertritt unterweks die Hochschule Kempten mit einem modernen Messestand auf der Internationalen Tourismusbörse in Berlin (ITB), der weltweit größten Messe des Fachbereichs. Ein zentrales Anliegen von unterweks ist es, den Kontakt der Studierenden untereinander zu fördern. Die Unterweksler organisieren die X-Mas-Party im Dezember, den Aids-Tag, Grillabende im Sommer, das Sommer- und Winterfest der Fakultät Tourismus und vieles, vieles mehr…! Bei Interesse, Fragen oder anderen Anliegen sind wir gerne für euch da. Entweder per Email unter info@unterweks.de oder zu unseren Sprechzeiten im Büro: Mittwochs 13.00-14:00 Uhr in der Blackbox, SV-Gebäude Wir freuen uns sehr auf euch.

www.unterweks.de 56


Unternehmen

3S-Smart Software ­Solutions GmbH

ALLMATIC-Jakob ­Spannsysteme GmbH El ek t En roer un Le gie- d In be un fo M nsm d U rma as it m ti o c M hin tel- wel nst ec en un tt ec e h W atr bau d Ve chn hnik irt on rp ik ac W scha ik ku irt ft ng sc sin ste El ha g ec ft en ch tri sin ie no En ca g ur lo er l E en w gi e g i n e e Fa iet gi u se n r hr ec ne w E er hn er es & Pr as ik in e I od si g nM s B Be ukt ten tri ent zsy To ebs wic ste ur w k m i e i l Gl smu rtsc ung ob s- ha im M M Lo al B an ft as gi us ag ch s In tik ines eme in no en s D nt va -u e So ti v .A e zia on l nl o pm ag Ge lw en en en su irts und ba t n c In dh ha Un u fo e ft t er rm its ne In a w fo tik irt h m r er W ma – G scha tu irt tik am ft m e An scha im En ge fts To gi w in ur ne St an fo ism er an dt rm in us dn e I at g Se um nfo ik ite m rm e im rn at ik Ka ta lo g

Ausstellerverzeichnis

 

adesso AG

AGCO GmbH

  

Airbus Defence & Space

  

Albrecht GmbH



AL-KO KOBER SE

 

 

Baumit GmbH

Bavaria Digital Technik GmbH



Allgäu Airport GmbH & Co. KG



Allgäuer Zeitungsverlag GmbH

AOK Bayern

ATCSim GmbH

BARMER GEK

Allianz Beratungs- und Vertriebs AG



 75 77

   96 79

 

    44 83





33 81

120 85 74 87

24 88

16 91

86 89

98 93

28 95

    97 96

83 97

17 99

52 101

www.allgaeuer-hochschulmesse.de

 57


Unternehmen

El ek t En roer un Le gie- d In be un fo M nsm d U rma as it m ti o c M hin tel- wel nst ec en un tt ec ha b d ec hn W tr au Ve hn ik irt on rp ik ac W scha ik ku irt ft ng sc sin ste El ha g ec ft en ch tri sin ie no En ca g ur lo er l E en w gi e g e Fa iet ngi ieu se hr ec ne rw n E er hn er es & Pr as ik in e I n od si g M s B Be ukt ten tri ent zsy e w s To bs ic te ur w k m i e i l Gl smu rtsc ung ob s- ha im M ft a M Lo l B an as gi us ag ch s In tik ines eme in no en n sD t va -u ev So ti .A el zia on nl op ag Ge lw en m u en i e su rts nd n ba t In ndh cha Un u fo e ft t er rm its n In a w eh fo tik irt m r er W ma – G scha tu irt tik am ft m s c e An ha im E ng ge fts To w in in ur ee St an fo ism an dt rm rin us dn e I at g Se um nfo ik ite m rm im ern at ik Ka ta lo g

Ausstellerverzeichnis

Berger Holding GmbH & Co. KG

BHS-Sonthofen GmbH



Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG

Blaser Jagdwaffen GmbH

59 103

119 105 46 107

123 109 124 111

Blum-Novotest GmbH

BMK Group GmbH & Co. KG

Brückner Group

Brunel GmbH



BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Dillingen



Buhmann Systeme GmbH



 



 





94 119

 51 120

Karriereberatung der­ ­Bundeswehr Kempten

125 123

Käserei Champignon Hofmeister GmbH & Co. KG



Otto Christ AG



   20 125





Cometa Allgäu ADC Automotive Distance Control Systems GmbH

88 115

    91 117



87 113

34 127 93 129

 80 131

www.allgaeuer-hochschulmesse.de 58


Unternehmen

El ek t En roer un Le gie- d In be un fo M nsm d U rma as it m ti o c M hin tel- wel nst ec en un tt ec e h W atr bau d Ve chn hnik irt on rp ik ac W scha ik ku irt ft ng sc sin ste El ha g ec ft en ch tri sin ie no En ca g ur lo er l E en w gi e g i n e e Fa iet gi u se n r hr ec ne w E er hn er es & Pr as ik in e I od si g nM s B Be ukt ten tri ent zsy To ebs wic ste ur w k m i e i l Gl smu rtsc ung ob s- ha im M M Lo al B an ft as gi us ag ch s In tik ines eme in no en s D nt va -u e So ti v .A e zia on l nl o pm ag Ge lw en en en su irts und ba t n c In dh ha Un u fo e ft t er rm its ne In a w fo tik irt h m r er W ma – G scha tu irt tik am ft m e An scha im En ge fts To gi w in ur ne St an fo ism er an dt rm in us dn e I at g Se um nfo ik ite m rm e im rn at ik Ka ta lo g

Ausstellerverzeichnis

DACHSER GmbH & Co. KG



   47 133

DECKEL MAHO Pfronten GmbH





56 135

DEKRA Commerical Services & Engineering GmbH



    90 121

Diehl AKO Stiftung & Co. KG





   70 137

   116 139

digiCOM IT-Solutions GmbH & Co. KG elobau GmbH & Co.KG



Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG





engineering people GmbH



ept GmbH ESG Elektroniksystemund Logistik-GmbH

 

ESK Ceramics GmbH & Co. KG



   118 145 



euro engineering AG



expertum GmbH



Felss Systems GmbH



73 147

   38 149

 64 141

   42 143



 

40 151

    81 152

 

    84 155 

66 157

www.allgaeuer-hochschulmesse.de  59


Unternehmen

FERCHAU Engineering GmbH

HOERBIGER Deutschland Holding GmbH

Huhtamaki Flexible ­Packaging Germany GmbH & Co. KG

60 El ek t En roer un Le gie- d In be un fo M nsm d U rma as it m ti o c M hin tel- wel nst ec en un tt ec ha b d ec hn W tr au Ve hn ik irt on rp ik ac W scha ik ku irt ft ng sc sin ste El ha g ec ft en ch tri sin ie no En ca g ur lo er l E en w gi e g e Fa iet ngi ieu se hr ec ne rw n E er hn er es & Pr as ik in e I n od si g M s B Be ukt ten tri ent zsy e w s To bs ic te ur w k m i e i l Gl smu rtsc ung ob s- ha im M ft a M Lo l B an as gi us ag ch s In tik ines eme in no en n sD t va -u ev So ti .A el zia on nl op ag Ge lw en m u en i e su rts nd n ba t In ndh cha Un u fo e ft t er rm its n In a w eh fo tik irt m r er W ma – G scha tu irt tik am ft m s c e An ha im E ng ge fts To w in in ur ee St an fo ism an dt rm rin us dn e I at g Se um nfo ik ite m rm im ern at ik Ka ta lo g

Ausstellerverzeichnis



FTI Touristik GmbH

Gastfreund GmbH



Geiger ­Unternehmensgruppe

Goldhofer Aktien­gesellschaft

 

GROB-WERKE GmbH & Co. KG

 

GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH

 

Hans Hundegger ­Maschinenbau GmbH

 

HAWE Hydraulik SE

 

HEINE Optotechnik GmbH & Co.KG

Hirschvogel Umformtechnik GmbH



  









    102 159

 25 153

     85 160

 

  

     68 165

18 161



 92 163

105 167

 58 169

 114 171

122 173

72 175

57 177

77 179

www.allgaeuer-hochschulmesse.de


Unternehmen

illwerke vkw

iPEK International GmbH El ek t En roer un Le gie- d In be un fo M nsm d U rma as it m ti o c M hin tel- wel nst ec en un tt ec e h W atr bau d Ve chn hnik irt on rp ik ac W scha ik ku irt ft ng sc sin ste El ha g ec ft en ch tri sin ie no En ca g ur lo er l E en w gi e g i n e e Fa iet gi u se n r hr ec ne w E er hn er es & Pr as ik in e I od si g nM s B Be ukt ten tri ent zsy To ebs wic ste ur w k m i e i l Gl smu rtsc ung ob s- ha im M M Lo al B an ft as gi us ag ch s In tik ines eme in no en s D nt va -u e So ti v .A e zia on l nl o pm ag Ge lw en en en su irts und ba t n c In dh ha Un u fo e ft t er rm its ne In a w fo tik irt h m r er W ma – G scha tu irt tik am ft m e An scha im En ge fts To gi w in ur ne St an fo ism er an dt rm in us dn e I at g Se um nfo ik ite m rm e im rn at ik Ka ta lo g

Ausstellerverzeichnis

Husqvarna Group

in-tech GmbH



Intertek Deutschland GmbH



Karwendel-Werke Huber GmbH & Co. KG



 

Invacare GmbH

 

 

ICO Impulse Company GmbH





 

 

L+G Handels- und ­Consulting GmbH







 

INNOVA Allgäu Hightech-Park

 



 



111 181 23 183

 117 185 93 186

   112 189 53 187

121 191

 71 193 22 195

KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH

      100 197

KUKA AG







62 199

19 201

Lechwerke AG





   95 203

Liebherr International Deutschland GmbH





61 205

www.allgaeuer-hochschulmesse.de

 61


Unternehmen

MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG

Plansee Group

62 El ek t En roer un Le gie- d In be un fo M nsm d U rma as it m ti o c M hin tel- wel nst ec en un tt ec ha b d ec hn W tr au Ve hn ik irt on rp ik ac W scha ik ku irt ft ng sc sin ste El ha g ec ft en ch tri sin ie no En ca g ur lo er l E en w gi e g e Fa iet ngi ieu se hr ec ne rw n E er hn er es & Pr as ik in e I n od si g M s B Be ukt ten tri ent zsy e w s To bs ic te ur w k m i e i l Gl smu rtsc ung ob s- ha im M ft a M Lo l B an as gi us ag ch s In tik ines eme in no en n sD t va -u ev So ti .A el zia on nl op ag Ge lw en m u en i e su rts nd n ba t In ndh cha Un u fo e ft t er rm its n In a w eh fo tik irt m r er W ma – G scha tu irt tik am ft m s c e An ha im E ng ge fts To w in in ur ee St an fo ism an dt rm rin us dn e I at g Se um nfo ik ite m rm im ern at ik Ka ta lo g

Ausstellerverzeichnis

Magnet-Schultz GmbH & Co. Fabrikations- und Vertriebs-KG

 

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG

   48 209

MAHA-AIP GmbH & Co. KG

   48 210

Chr. Mayr GmbH & Co. KG

   49 213

  27 215

MLP Kempten

myonic GmbH

OTT Hydromet GmbH



pester pac automation GmbH

 

Messe München GmbH





 





Stefan Pfaff Werkzeug- & Formenbau GmbH & Co. KG

Pfeifer Seil- und Hebetechnik GmbH





 

  

   30 207

 

mimatic GmbH 65 211

 

 82 216

    29 219

69 221

 63 223

36 224

60 227



31 229



39 231

www.allgaeuer-hochschulmesse.de


Unternehmen

Sontheim Industrie ­Elektronik GmbH El ek t En roer un Le gie- d In be un fo M nsm d U rma as it m ti o c M hin tel- wel nst ec en un tt ec e h W atr bau d Ve chn hnik irt on rp ik ac W scha ik ku irt ft ng sc sin ste El ha g ec ft en ch tri sin ie no En ca g ur lo er l E en w gi e g i n e e Fa iet gi u se n r hr ec ne w E er hn er es & Pr as ik in e I od si g nM s B Be ukt ten tri ent zsy To ebs wic ste ur w k m i e i l Gl smu rtsc ung ob s- ha im M M Lo al B an ft as gi us ag ch s In tik ines eme in no en s D nt va -u e So ti v .A e zia on l nl o pm ag Ge lw en en en su irts und ba t n c In dh ha Un u fo e ft t er rm its ne In a w fo tik irt h m r er W ma – G scha tu irt tik am ft m e An scha im En ge fts To gi w in ur ne St an fo ism er an dt rm in us dn e I at g Se um nfo ik ite m rm e im rn at ik Ka ta lo g

Ausstellerverzeichnis

PMG Füssen GmbH

Dr. Werner Röhrs GmbH & Co. KG

 

Rücker GmbH



SCALTEL AG

 

Sensor-Technik Wiedemann GmbH

  41 217

Adolf Präg GmbH & Co. KG

psmtec GmbH

 

RENK AG

 

Robert Bosch GmbH Werkteile Blaichach / ­Immenstadt

 

Rohde & Schwarz ­Messgerätebau GmbH

 

Soloplan GmbH; Software für Logistik und Planung

Sparkasse Allgäu

 15 233

     101 235

   

      45 241





Sontra Technologie- und Dienstleistungszentrum Sonthofen

 

 

 113 237 55 239

110 243

   103 245

   32 246

 43 249

   37 251

54 253

93 284

21 255

www.allgaeuer-hochschulmesse.de

 63


Unternehmen El ek t En roer un Le gie- d In be un fo M nsm d U rma as it m ti o c M hin tel- wel nst ec en un tt ec ha b d ec hn W tr au Ve hn ik irt on rp ik ac W scha ik ku irt ft ng sc sin ste El ha g ec ft en ch tri sin ie no En ca g ur lo er l E en w gi e g e Fa iet ngi ieu se hr ec ne rw n E er hn er es & Pr as ik in e I n od si g M s B Be ukt ten tri ent zsy e w s To bs ic te ur w k m i e i l Gl smu rtsc ung ob s- ha im M ft a M Lo l B an as gi us ag ch s In tik ines eme in no en n sD t va -u ev So ti .A el zia on nl op ag Ge lw en m u en i e su rts nd n ba t In ndh cha Un u fo e ft t er rm its n In a w eh fo tik irt m r er W ma – G scha tu irt tik am ft m s c e An ha im E ng ge fts To w in in ur ee St an fo ism an dt rm rin us dn e I at g Se um nfo ik ite m rm im ern at ik Ka ta lo g

Ausstellerverzeichnis

SRI Radio Systems GmbH



Steca Elektronik GmbH

Stetter GmbH

Frey Ingenieur Gesellschaft mbH, Bayrhof Stoll GmbH, Elektro Stoll GmbH



Swoboda KG

SysDesign GmbH

TEXTOR Maschinenbau GmbH

Uhlmann Pac-Systeme GmbH & co. KG

UWT GmbH - Level Control

Voith Turbo BHS Getriebe GmbH

64 

Unimet GmbH

 



Verein Deutscher ­ Ingenieure VDI



 

Techniker Krankenkasse

Thomas Cook AG



TICONTRACT GmbH





 

 

 

 

  

107 271 35 247

 – 257

 99 259

109 261

 79 263

   14 264 76 267

   26 265

108 269

   115 273

67 275

104 277

50 278

78 281

www.allgaeuer-hochschulmesse.de


Unternehmen

El ek t En roer un Le gie- d In be un fo M nsm d U rma as it m ti o c M hin tel- wel nst ec en un tt ec e h W atr bau d Ve chn hnik irt on rp ik ac W scha ik ku irt ft ng sc sin ste El ha g ec ft en ch tri sin ie no En ca g ur lo er l E en w gi e g i n e e Fa iet gi u se n r hr ec ne w E er hn er es & Pr as ik in e I od si g nM s B Be ukt ten tri ent zsy To ebs wic ste ur w k m i e i l Gl smu rtsc ung ob s- ha im M M Lo al B an ft as gi us ag ch s In tik ines eme in no en s D nt va -u e So ti v .A e zia on l nl o pm ag Ge lw en en en su irts und ba t n c In dh ha Un u fo e ft t er rm its ne In a w fo tik irt h m r er W ma – G scha tu irt tik am ft m e An scha im En ge fts To gi w in ur ne St an fo ism er an dt rm in us dn e I at g Se um nfo ik ite m rm e im rn at ik Ka ta lo g

Ausstellerverzeichnis

Wieland-Werke AG







   106 283

WiNN Innovations- und Dienstleistungspark Wolk Fahrzeug Technik GmbH

93 279



89 285

Agentur für Arbeit

11

Hokus e.V. – Hochschul-Kultur-Saurier

133 53

Allgemeine Studienberatung/ hochschule dual

13 293 348

Infinity Racing – Rennteam der Hochschule Kempten e. V

126 50

Alumni Cambodunum Absolventenvereinigung

10 329

International Office

Büro für Gleichstellung und Familie

9 48

Ju.m.p e.V. Junior Marketing Professionals Katalogausgabe christ@campus

132 49

FabLab Allgäu

135

Modell Sonnensystem

V 308 130 51 1 127

Fakultät Betriebswirtschaft

2

Professional School of Business & Technology

8 352

Fakultät Elektrotechnik

4

ROCK YOUR LIFE Kempten e. V.

134 52

Fakultät Informatik

6

sowiso - Verein für Sozial- und ­Gesundheitswirtschaft e. V.

129 54

Fakultät Maschinenbau

5 Studentenwerk Augsburg

12

Fakultät Soziales und Gesundheit

7 Studierendenvertretung

131 55

Fakultät Tourismus

3 Unterweks Tourismusstudenten Kempten e. V. 128 56

www.allgaeuer-hochschulmesse.de  65


Vorträge der Unternehmen 11:00 Uhr Hörsaal ALDI SÜD W 103

AGCO GmbH Karrieremöglichkeiten bei Fendt

Hörsaal-Allgäuer-Medienzentrum W 101

DECKEL MAHO Pfronten GmbH Unternehmenspräsentation

11:30 Uhr Hörsaal ALDI SÜD W 103

3S-Smart Software Solutions GmbH Marktführer sucht Überflieger: 3S-Smart Software Solutions mit Automatisierungssoftware CODESYS

Hörsaal-Allgäuer-Medienzentrum W 101

Allgäuer Zeitungsverlag GmbH Elektronische Medien

12:00 Uhr Hörsaal ALDI SÜD W 103

Thomas Cook AG Kurze Unternehmenspräsentation und ­Praktikantenprogramm Talent Circle

Hörsaal-Allgäuer-Medienzentrum W 101

Albrecht GmbH ALBRECHT – effiziente Planung

12:30 Uhr Hörsaal ALDI SÜD W 103

DACHSER GmbH & Co. KG Unternehmenspräsentation

Hörsaal-Allgäuer-Medienzentrum W 101

Karriereberatung der Bundeswehr Kempten Die Karrieremöglichkeiten bei der Bundeswehr

www.allgaeuer-hochschulmesse.de 66


Vorträge der Unternehmen 13:00 Uhr Hörsaal ALDI SÜD W 103

Robert Bosch GmbH Werkteile Blaichach / Immenstadt Einstiegsprogramme bei Bosch mit Schwerpunkt Junior Manager Programme

Hörsaal-Allgäuer-Medienzentrum W 101

engineering people GmbH Bewerbung 2.0

13:30 Uhr Hörsaal ALDI SÜD W 103

Soloplan GmbH; Software für Logistik und Planung Firmenpräsentation Soloplan GmbH

Hörsaal-Allgäuer-Medienzentrum W 101

Lechwerke AG Unternehmenspräsentation

14:00 Uhr Hörsaal ALDI SÜD W 103

Rohde & Schwarz Messgerätebau GmbH ­Memmingen – ein interessanter Arbeitgeber für Ingenieure (m/w)

Hörsaal-Allgäuer-Medienzentrum W 101

adesso AG Karriereperspektiven bei adesso

www.allgaeuer-hochschulmesse.de  67


AZ Druck und Datentechnik, Kempten (Allg채u) I D-87437 Kempten I Tel. 0831 206-311 I kempten@az-druck.de AZ Druck und Datentechnik, Berlin I D-12487 Berlin I Tel. 030 63 99 59-0 I berlin@az-druck.de I www.az-druck.de

Print gewinnt - davon sind unsere Mitarbeiterinnen Manuela Stadler und Monja Kienecker 체berzeugt. Bist du auch ein Siegertyp? Dann werde Teil unseres Teams in einem Praxissemester, bei einer Ausbildung oder nach absolviertem Studium. Die Druckerei im Allg채u und in Berlin!


Gebäude V Gebäude S

Gebäude W Eingang HNord Eingang Hsüd

Gebäude H

TWest Eingang

Eingang TM

Eingang TE

Gebäude T

Eingang M

Gebäude M

Eingang V

Lageplan der Hochschule Kempten

Die Ausstellung verteilt sich über das gesamte Hochschulgelände: Gebäude M (Mensa EG) Standnummern 1–13

Gebäude T (EG + 1.OG) Standnummern 28–80

Gebäude W (EG) Standnummern 14–27

Gebäude S (EG) Standnummern 81–124

Gebäude V (EG) Standnummern 125–135

www.allgaeuer-hochschulmesse.de  69


70

Cafeteria: Mittagessen:

07:45 Uhr bis 16:00 Uhr 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr 07

Speisen und Getränke:

Aussteller Katalogausgabe Fakultät Betriebswirtschaft Fakultät Tourismus Fakultät Elektrotechnik Fakultät Maschinenbau Fakultät Informatik Fakultät Soziales und Gesundheit Professional School of Business & Technology Büro für Gleichstellung und Familie Alumni Agentur für Arbeit Studentenwerk Augsburg Allgemeine Studienberatung/hochschule dual

05

04

03

06

11

09

08

07

AZ

12

13

M 101 Mensa

01

09

10

02

M 103

M 104

M 105

Küche

Speisesaal

Theke

Nr. 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Gebäude- und Standplan | Gebäude M (Mensa)

www.allgaeuer-hochschulmesse.de


Nr. 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27

15

W 111

16 17

17

W 109 W 108 Unternehmen 18W 106/107 Techniker Krankenkasse Adolf Präg GmbH & Co. KG 19 Allgäuer Zeitungsverlag GmbH Baumit GmbH Geiger Unternehmensgruppe L+G Handels- und Consulting GmbH Käserei Champignon Hofmeister GmbH & Co. KG Sparkasse Allgäu Karwendel-Werke Huber GmbH & Co. KG ICO Impulse Company GmbH Allgäu Airport GmbH & Co. KG FTI Touristik GmbH Thomas Cook AG Messe München GmbH

W 110

W 112

20

14

21

Aufzug

WC

W 101

WC

26

W 102

24

27

25

Vorträge Unternehmen

W 103

22 23

Vorträge Unternehmen

Gebäude- und Standplan | Gebäude W (Erdgeschoss)

www.allgaeuer-hochschulmesse.de

 71


T 114

72

T 113a

T 113

T 115

WC

T 106

T 107

T108

T 109

T 110

T 111

T 112

54

53

52

51

50

49

77

T 102

AZ

WC

T 116

55

57

56

T 101

62

T 145

60

58

59

Vorstellung Studiengänge

T 144

T 143

T 120

T 119

WC Beh. WC WC

47

48

T 117 T118

46

T 124

Nr. 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45

T 141

44

43

39

41

40

35 38 T 140

42

34

T 129/130

37

36

32

28

AZ T131

WC

T 133

T 139

29

31 30

T137 T 136

Nr. 46 47 48 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60

Aussteller Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG DACHSER GmbH & Co. KG MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG MAHA-AIP Chr. Mayr GmbH & Co. KG Verein Deutscher Ingenieure VDI Buhmann Systeme GmbH Bavaria Digital Technik GmbH Intertek Deutschland GmbH Sontheim Industrie Elektronik GmbH Robert Bosch GmbH Werkteile Blaichach / Immenstadt DECKEL MAHO Pfronten GmbH HOERBIGER Deutschland Holding GmbH Hans Hundegger Maschinenbau GmbH Berger Holding GmbH & Co. KG Stefan Pfaff Werkzeug- & Formenbau GmbH & Co. KG

Vorstellung Studiengänge

T 138

T 009

Aussteller AOK Bayern MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG Magnet-Schultz GmbH & Co. KG Pfeifer Seil- und Hebetechnik GmbH SCALTEL AG AGCO GmbH Otto Christ AG Steca Elektronik GmbH pester pac automation GmbH Soloplan GmbH; Software für Logistik und Planung ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH Plansee Group ESK Ceramics GmbH & Co. KG PMG Füssen GmbH Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG Sensor-Technik Wiedemann GmbH Airbus Defence & Space Rohde & Schwarz Messgerätebau GmbH

Vorstellung Studiengänge

T 142

45

T 125 T 126 T 127 T 128

33

T 134

T 135

Gebäude- und Standplan | Gebäude T (Erdgeschoss)

www.allgaeuer-hochschulmesse.de


Verbindungsgang zu Geb. H

WC

T 210

T 211

T 212

T 212

T 213

T 204

T 203

T 202

T 205

T 201

78

T 246

T 245

T 243

69

T 206

80

79

77

T 244

T 242

73

70

T 217

T 207

AZ

WC

76

75

74

72

71

T 216

68

T 218

T 241

67

Nr. 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80

66

T 219

T 237

T 238

63

64 T 239

T 222

T 220

T 223

62

AZ WC

WC

61

T 235

T 231

T 230

T 229

T 228

T 227

T 232

Aussteller Liebherr International Deutschland GmbH KUKA AG OTT Hydromet GmbH elobau GmbH & Co.KG mimatic GmbH Felss Systems GmbH Unimet GmbH GROB-WERKE GmbH & Co. KG myonic GmbH Diehl AKO Stiftung & Co. KG iPEK International GmbH Hirschvogel Umformtechnik GmbH ept GmbH AL-KO KOBER SE 3S-Smart Software Solutions GmbH TEXTOR Maschinenbau GmbH Huhtamaki Flexible Packaging Germany GmbH & Co. KG Voith Turbo BHS Getriebe GmbH SysDesign GmbH ADC Automotive Distance Control Systems GmbH

65

T 221 T240

T 226

T 236

T 215

T 234

T 214

T 214

T 233

Gebäude- und Standplan | Gebäude T (1. Obergeschoss)

www.allgaeuer-hochschulmesse.de

 73


Haupteingang EG

81

82

83

85 84

Luftraum

86

87 88

98

99

96

102 103 104

95

92

97

93

94

91

101 100

89 90

105 106

111

107 108

118

Nr. 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124

119

117

113 114

Aussteller euro engineering AG MLP Kempten BARMER GEK expertum GmbH Gastfreund GmbH Allianz Beratungs- und Vertriebs AG BMK Group GmbH & Co. KG Brückner Group Wolk Fahrzeug Technik GmbH DEKRA Commerical Services & Engineering GmbH Brunel GmbH Goldhofer Aktiengesellschaft Cometa Allgäu Sontra Technologie- und Dienstleistungszentrum Sonthofen WiNN Innovations- und Dienstleistungspark BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH Dillingen Lechwerke AG adesso AG ATCSim GmbH ALLMATIC-Jakob Spannsysteme GmbH Frey Ingenieur Gesellschaft mbH, Bayrhof Stoll GmbH Elektro Stoll GmbH KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH

11 0

109

112

74 Aussteller psmtec GmbH FERCHAU Engineering GmbH Rücker GmbH UWT GmbH - Level Control GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH Wieland-Werke AG SRI Radio Systems GmbH TICONTRACT GmbH Swoboda KG Dr. Werner Röhrs GmbH & Co. KG Husqvarna Group in-tech GmbH RENK AG HAWE Hydraulik SE Uhlmann Pac-Systeme GmbH & co. KG digiCOM IT-Solutions GmbH & Co. KG illwerke vkw engineering people GmbH BHS-Sonthofen GmbH Albrecht GmbH Invacare GmbH HEINE Optotechnik GmbH & Co.KG Blaser Jagdwaffen GmbH Blum-Novotest GmbH

Seminar

120 121 122 123 124

116 115

Foyer

Nr. 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 93 93 94 95 96 97 98 99 99 99 100

Gebäude- und Standplan | Gebäude S

www.allgaeuer-hochschulmesse.de


125

126

127

135

02

128 129130

134

132 133

04

Audimax

131

Nr. 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135

Aussteller Karriereberatung der Bundeswehr Kempten Infinity Racing – Rennteam der Hochschule Kempten e. V Modell Sonnensystem Unterweks Tourismusstudenten Kempten e. V. sowiso - Verein für Sozial- und Gesundheitswirtschaft e. V. Ju.m.p e.V. Junior Marketing Professionals Studierendenvertretung christ@campus Hokus e.V. – Hochschul-Kultur-Saurier ROCK YOUR LIFE Kempten e. V. FabLab Allgäu

Gebäude- und Standplan | Gebäude V (Erdgeschoss)

www.allgaeuer-hochschulmesse.de

 75


CODESYS® – the manufacturer-independent

IEC 61131-3 Automation Software Wir bieten

In den Bereichen

ƒ Werkstudentenjobs ƒ Praktika

ƒ Produktentwicklung: Entwicklung Systeme, Entwicklung Basistechnologie, Entwicklung Anwendungstechnologie

ƒ Bachelor- und Masterarbeiten

ƒ Qualitätssicherung

ƒ Anspruchsvolle Jobs für Informatiker (-innen)

ƒ Organisation / Finanzen / Personal

ƒ Marketing

Bewerbungen direkt an: jobs@codesys.com CODESYS® a trademark of 3S-Smart Software Solutions GmbH

codesys.com/student codesys.com/student


3S-Smart Software Solutions GmbH 3S-Smart Software Solutions GmbH ist einer der weltweit führenden Software-Hersteller für die Automatisierungstechnik. Schwerpunkt ist die Entwicklung und Vermarktung von CODESYS, dem IEC 61131-3 konformen Programmiersystem für Steuerungsanwendungen und CODESYS Control, dem dazugehörigen plattformunabhängigen Steuerungssystem. Standorte:

Kempten

Mitarbeiterzahl:

100

Branche:

Automatisierungsindustrie

Produkte/Dienstleistungen:

CODESYS: Automatisierungssoftware, CODESYS Control RTE: SoftSPS, CODESYS HMI: Visualisierungssoftware, CODESYS SoftMotion: Bewegungssteuerung unter IEC 61131-3, CODESYS Safety

Umsatz:

Umsatz 2012 10,6 Millionen €

Kontakt:

3S-Smart Software Solutions GmbH Frau Sabine Panzer Memminger Straße 151 ▪ 87439 Kempten Telefon: +49 831 54031-0 ▪ Fax: -50 E-Mail: info@codesys.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 75

www.codesys.com  77


AAAussicht.

Jobs mit Anspruch. Atmosphäre. Aussicht. Unsere IT-Lösungen machen Kunden besser. Hinter diesem einfachen Satz verbergen sich anspruchsvollste Projekte auf hohem methodischen Niveau. Menschen, die stolz auf ihre Arbeit sind. Jobs, die in fünf Jahren noch zufrieden machen. Technologiekompetenzen, die in der Branche Maßstäbe setzen. Verstärken Sie unser Team als

Software Engineer (m/w) Java oder Analyst (m/w) IT-Consulting Haben wir Sie neugierig gemacht? Besuchen Sie uns auf www.aaajobs.de adesso AG // Olivia Slotta // T+49 231 930-8998 // jobs@adesso.de Wir freuen uns auf Sie. Einfach AAA. Jobs mit Anspruch. Atmosphäre. Aussicht.

www.AAAjobs.de


adesso AG Mit über 1.200 Mitarbeitern und elf Standorten sind wir einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum. Wir fokussieren uns mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Optimierung der Kerngeschäftsprozesse unserer Kunden. Jede unserer IT-Lösungen ist hervorragend. Unser Arbeitsklima auch. Geben und Nehmen sorgt für ein entspanntes Miteinander. Unser Hemdenreinigungsservice ist nur das Sahnehäubchen. Standorte:

München, Berlin, Dortmund, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Stralsund, Stuttgart

Mitarbeiterzahl:

über 1200

Branche:

IT Dienstleistungen

Produkte/Dienstleistungen:

individuelle Softwareentwicklung und Beratung

Umsatz:

121 Mio. €

Kontakt:

adesso AG Human Resources Frau Olivia Slotta Stockholmer Allee 24 ▪ 44269 Dortmund Telefon: +49 231 930 8998 E-Mail: jobs@adesso.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 96

www.AAAjobs.de  79


Hinterlassen Sie Spuren.

Talent? Zu Fendt. Gibt es etwas Großartigeres als an bahnbrechenden technischen Entwicklungen mitzuarbeiten? Gibt es etwas Bewegenderes als ein Kapitel im Geschichtsbuch der Landwirtschaft mitzuschreiben? Und gibt es etwas Beglückenderes als die Begeisterung der

Landwirte, wenn sie ihren neuen Schlepper in Empfang nehmen? Geben Sie Ihrer Arbeit einen tieferen Sinn, machen Sie aus Ihrem Job eine Berufung und hinterlassen Sie Spuren. Bei Fendt. www.talent-zu-fendt.de. Wir freuen uns auf Sie!

AGCO GmbH Johann-Georg-Fendt-Straße 4 I D-87616 Marktoberdorf/Allgäu Telefon: +49 8342 77-0 I www.fendt.com


AGCO GmbH (Fendt) Landmaschinenhersteller Standorte:

Marktoberdorf, Asbach-Bäumenheim und Hohenmölsen

Mitarbeiterzahl:

4.350

Branche:

Landmaschinen

Produkte/Dienstleistungen:

Traktoren von 70 bis 390 PS, Mähdrescher, Quader- und Rundballenpressen, Feldhäcksler

Umsatz:

2013: 10,8 Milliarden US-Dollar (AGCO Corporation)

Kontakt:

AGCO GmbH (Fendt) Personalabteilung Frau Kathrin Brugger Johann-Georg-Fendt-Str. 4 ▪ 87616 Marktoberdorf Telefon: +49 8342 77-340 E-Mail: kathrin.brugger@agcocorp.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 33

www.fendt.com  81


Die Zukunft gestalten. Jetzt! Starten Sie durch mit einem Praktikum, Bachelor-/Masterarbeit oder einem Direkteinstieg. Unser Angebot: Airbus Defence and Space legt Wert auf eine individuelle Karriereförderung mit umfangreichen Entwicklungsmöglichkeiten. Wir trauen Ihnen herausfordernde Aufgaben zu und bieten Ihnen eine Fülle von Perspektiven in einem internationalen und innovativen Unternehmen mit langer Tradition. In einem dynamischen High-Tech-Umfeld können Sie durch Ihre engagierte Teilnahme an bedeutenden und faszinierenden multinationalen Projekten die Zukunft aktiv mitgestalten.

FN VIS201400409/2

Bitte bewerben Sie sich online unter www.airbus-group.com

Airbus Defence and Space Human Resources 88039 Friedrichshafen


Airbus Defence and Space Airbus Defence and Space ist eine Division des Airbus-Konzerns, die aus der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military entstanden ist. Die neue Division ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt und unter den zehn größten Verteidigungsunternehmen weltweit. Sie erzielt mit etwa 40.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 14 Mrd. €. Standorte:

Friedrichshafen, Ulm, München, Manching, sowie in Frankreich, Großbritanien, Spanien und weltweit

Mitarbeiterzahl:

140000 Airbus Group

Branche:

Luft- und Raumfahrt

Produkte/Dienstleistungen:

Luft- und Raumfahrt; Systemlösungen für die Vernetzung von Luftfahrzeugen, Lenkflugkörper-, Kommunikationsund Elektroniksystemen

Umsatz:

2012: € 56,5 Mrd

Kontakt:

Airbus Defence and Space Airbus Group Recruitment Centre / Early Careers Recruitment Germany Frau Stefanie Seeger Claude-Dornier Str. ▪ 88090 Immenstaad Telefon: +49 7545 8 5621 E-Mail: stefanie.seeger@eads.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 44

www.airbus-group.com  83


ALBRECHT GmbH ALBRECHT steht seit über 20 Jahren für Erfahrung in der Planung von Gebäudetechnik, Prozesstechnik, Lifecycle-Management und Energieeffizienz. Heute sind über 40 hochqualifizierte Ingenieure verschiedener Fachdisziplinen und CAD-Spezialisten für ALBRECHT tätig. Die Kernkompetenzen von ALBRECHT liegen im Hightech-Industriebau für Pharmaunternehmen und Medizinproduktehersteller. Auch Industrie, Food und öffentliche Verwaltung gehören zum Dienstleistungsspektrum. Standorte:

87754 Kammlach

Mitarbeiterzahl:

43

Branche:

Engineering

Produkte/Dienstleistungen:

Versorgungstechnik, Gebäudeautomation, Elektrotechnik, Prozesstechnik, Reine Medien, Labortechnik

Umsatz:

k.A.

Kontakt:

ALBRECHT GmbH Herr - Gewerbestrasse 1 ▪ 87754 Kammlach Telefon: +49 8261 7689-0 E-Mail: info@albrecht-engineers.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 120

www.albrecht-engineers.com  85


KARRIEREREIF?

Fahrzeugtechnik

Garten + Hobby

Luft- und Klimatechnik

Die AL-KO KOBER GROUP ist eine international erfolgreiche Unternehmensgruppe mit rund 4.200 Mitarbeitern an über 50 Standorten weltweit. Qualitativ hochwertige und innovative Produkte in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Garten + Hobby sowie Lufttechnik sorgen für stetiges Wachstum und weltweite Akzeptanz unserer starken Marktposition. Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten:

I VORPRAKTIKUM I PRAKTIKUM I ABSCHLUSSARBEIT I WERKSTUDENTENTÄTIGKEIT Nutzen Sie die Gelegenheit die Praxis hautnah zu erleben. Lassen Sie uns über Ihre Möglichkeiten bei der AL-KO KOBER GROUP sprechen! AL-KO KOBER SE Tanja Haag I Zentrales Personalwesen Ichenhauser Straße 14 I 89359 Kötz Fon +49 8221 97-8953 I start@al-ko.de www.al-ko.de


AL-KO KOBER SE Die AL-KO KOBER GROUP ist eine international erfolgreiche Unternehmensgruppe mit rund 4.200 Mitarbeitern an über 50 Standorten weltweit. Qualitativ hochwertige und innovative Produkte in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Garten + Hobby sowie Lufttechnik sorgen für stetiges Wachstum und weltweite Akzeptanz unserer starken Marktposition. Standorte:

über 50 weltweit

Mitarbeiterzahl:

rund 4.200

Branche:

Industrie

Produkte/Dienstleistungen:

Anhängerkomponenten, PKW-Zubehör, AMC (Auto-Mobil-Chassis), Dämpfungselemente, Kunststofftechnik, Rasen-, Garten-, Wasser- und Heimwerkertechnik, Luft- und Klimatechnik, Absaugtechnik

Umsatz:

706 Mio € (2012)

Kontakt:

AL-KO KOBER SE Zentrales Personalwesen Frau Tanja Haag Ichenhauser Str. 14 ▪ 89359 Kötz Telefon: +49 8221 97-8953 ▪ Fax: -758953 E-Mail: start@al-ko.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 74

www.al-ko.de  87


Allgäu Airport GmbH & Co.KG Die Allgäu Airport GmbH & Co. KG ist die Betreibergesellschaft des Verkehrsflughafens Memmingen (FMM). Der höchstgelegenste Flughafen Deutschlands ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor sowohl für die Region Allgäu als auch das Land Bayern und hat somit eine große ökonomische Bedeutung. Daneben erfreuen sich Gäste an ihrem Urlaub in den Allgäuer Alpen oder an ihrem Flug in eines der vielen vom Allgäu Airport angebotenen Destinationen. Standorte:

Memmingerberg

Mitarbeiterzahl:

ca. 100

Branche:

Dienstleistung-Tourismus

Produkte/Dienstleistungen:

Flugverkehr

Umsatz:

keine Angabe

Kontakt:

Allgäu Airport GmbH & Co.KG Human Resources Frau Jeannette Schropp Am Flughafen 35 ▪ 87766 Memmingerberg Telefon: +49 8331 98 42 00-0 ▪ Fax: -19 E-Mail: info@allgaeu-airport.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 24

www.allgaeu-airport.de 88


Allianz Allianz Beratungs- und Vertriebs AG Standorte:

Hauptverwaltung München, FD Kempten

Mitarbeiterzahl:

180.000 weltweit

Branche:

Finanzdienstleistung

Produkte/Dienstleistungen:

Versicherung, Vorsorge, Vermögen

Umsatz:

-

Kontakt:

Allianz Allianz Beratungs- und Vertriebs AG Herr Jürgen Jung Rottachstr. 71 - 73 ▪ 87439 Kempten Telefon: +49 831 52287-0 ▪ Fax: -40 E-Mail: juergen.jung1@allianz.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 86

www.allianz.de  89


Allgäuer Medienzentrum Ein starker Partner in der Region ALLGÄU • BERLIN

Mediengruppe Allgäuer Zeitung


Allgäuer Zeitungsverlag GmbH Allgäuer Zeitung mit den Heimatzeitungen Standorte:

Kempten und Berlin

Mitarbeiterzahl:

950

Branche:

Verlag, Druck und elektronische Medien

Produkte/Dienstleistungen:

Tageszeitung, Anzeigenblatt, Internet, Webdesign, Rollen- und Bogendruck, Zeitschriften, TV- und Radio-Engagement, adressierte Postzustellung, Call-Center.

Umsatz:

Keine Angabe

Kontakt:

Allgäuer Zeitungsverlag GmbH Leitung Personalservice Herr Michael Oberst Heisinger Straße 14 ▪ 87437 Kempten Telefon: +49 831 206-260 ▪ Fax: 206-58-260 E-Mail: oberst@azv.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 16

www.all-in.de  91


2–S AN DA LUSNG T TI N - E P ITU IC GE ND BE T A ÄN DE R M L UL HEI BEA L A BA C E 3 NTS IHR E R FÜ

ALLMATIC-Jakob bietet seit 1973 Qualität, Präzision und Flexibilität im Bereich der Werkstückspannung. Im Segment der Hochdruckspanner sind wir die Nummer eins im Markt. Wir sind ein mittelständisches Unternehmen mit 61 Mitarbeitern die über Erfahrung, Know-How und technische Kompetenz verfügen. Nutzen sie Ihre Chance bei uns mit einem Praktikum, einer Diplomarbeit oder gleich als Direkteinsteiger/-in.

ALLMATIC-Jakob Spannsysteme GmbH ALLMATIC-Jakob Spannsysteme GmbH Personalabteilung JägermühlePersonalabteilung 10 Jägermühle 10 87647 Unterthingau 87647 Unterthingau E-Mail: info@allmatic.de info@allmatic.de Telefon:E-Mail: 08377/929-254 Telefon: 08377/929-254 www.allmatic.de www.allmatic.de


ALLMATIC-Jakob Spannsysteme GmbH ALLMATIC ist Spezialist im Bereich der Werkstück-Spannsysteme. Wir entwickeln präzise Spann- und Haltesysteme auf höchsten Qualitätsstandards für die anspruchsvolle Zerspanung in Fräs- und Bearbeitungszentren. Im Segment der Hochdruckspanner sind wir die Nummer eins im Markt. Standorte:

Unterthingau

Mitarbeiterzahl:

61

Branche:

Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Unser Produktsortiment reicht vom einfachen Hochdruckspanner für konventionelle Fräsmaschinen bis hin zu komplexen (Mehrfach-)Spannlösungen für flexible Fertigungszentren.

Umsatz:

9 Millionen

Kontakt:

ALLMATIC-Jakob Spannsysteme GmbH Personal Frau Johanna Peter-Fitz Jägermühle 10 ▪ 87647 Unterthingau Telefon: +49 8377 929 254 ▪ Fax: 385 E-Mail: j.peter-fitz@allmatic.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 98

www.allmatic.de  93


AOK Bayern - Die Gesundheitskasse Gesetzliche Krankenversicherung Standorte:

250 in Bayern

Mitarbeiterzahl:

rund 10.000

Branche:

Dienstleistung

Produkte/Dienstleistungen:

Gesetzliche Krankenversicherung und Zusatzversicherungen

Umsatz:

Bilanzvolumen: ca. 14 Milliarden Euro

Kontakt:

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse Herr Florian Ionescu Beethovenstraße 8 ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 831 2537-271 ▪ Fax: -3271 E-Mail: florian.ionescu@by.aok.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 28

www.aok-on.de  95


ATCSim GmbH ATCSim entwickelt in Zusammenarbeit mit der Muttergesellschaft UFA, Inc. Tower- und RadarSimulationssoftware sowie die dazu passende Kommunikations- und Spracherkennungssoftware für Flugsicherungsorganisationen, Flughäfen und Universitäten, die weltweit zu Forschungs-, Test- und Ausbildungszwecken zum Einsatz kommt. Standorte:

Kaufbeuren, Mainz

Mitarbeiterzahl:

60

Branche:

Dienstleistung, Software

Produkte/Dienstleistungen:

Simulationssoftware

Umsatz:

.

Kontakt:

ATCSim GmbH Marketing Frau Anja Bellmann Bavariaring 6 ▪ 87600 Kaufbeuren Telefon: +49 1522 2895141 E-Mail: anja.bellmann@atcsim.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 97

www.atcsim.de 96


BARMER GEK "die gesundexperten" gesetzliche Krankenversicherung Standorte:

Berlin (Hauptverwaltung) / Kempten Regionalgeschäftsstelle / bundesweit über 1000 Bezirksgeschäftsstellen

Mitarbeiterzahl:

19.500

Branche:

Sozialversicherung

Produkte/Dienstleistungen:

Gesundheit

Umsatz:

22,1 Mrd. Euro

Kontakt:

BARMER GEK "die gesundexperten" Herr Regionalgeschäftsführer Helmut Brandl Burgstraße 18 ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 800 332060 37-1102 E-Mail: helmut.brandl@barmer-gek.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 83

www.barmer-gek.de  97


Baumit sucht junge Talente!

Wir bieten motivierten und engagierten Studentinnen und Studenten der Hochschule Kempten spannende und zukunftsweisende Themen für ein Praxissemester oder eine Bachelorarbeit – insbesondere aus den Bereichen Controlling und Finanzen. Ebenso bieten wir im Bereich Betriebswirtschaft ein Studium mit vertiefter Praxis an. Sind Sie interessiert? Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand.

Baumit Telefon

GmbH (08324)

Frau Schäfler Reckenberg 12 D-87541 Bad Hindelang 921-1060 personalabteilung@baumit.de www.Baumit.com


Baumit GmbH Wir sind ein bundesweit tätiger Markenanbieter für Farb-, Dämm-, Putz-, Sanier- und Bodensysteme mit hoher Kompetenz, sowohl in der Werktrockenmörtel- als auch pastösen Welt. Zu unseren Kunden zählen Baustoffhändler, Bauunternehmer, Stuckateure, Maler, Bodenleger, Architekten und Planer. Mit unserem innovativen Wärmedämm- und Farbsystemen sowie dem Produktprogramm „Gesünder Wohnen“ setzen wir besondere Akzente im Markt. Standorte:

9 Standorte in Deutschland

Mitarbeiterzahl:

490

Branche:

Baustoffhandel

Produkte/Dienstleistungen:

Kreative Putztechniken, Wärmedämmung, Putze für wohngesunde Innenräume, Garten- und Landschaftsbau

Umsatz:

170 Mio. €

Kontakt:

Baumit GmbH Personalabteilung Frau Dipl. Betriebswirt (FH) Martina Schäfler Reckenberg 12 ▪ 87541 Bad Hindelang Telefon: +49 8324 921-1060 Fax: +49 8324 921 51-154 E-Mail: martina.schaefler@baumit.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 17

www.baumit.com  99


Verstärken Sie unser junges Team hochmotivierter Mitarbeiter und steigen Sie bei uns ein als:

Praktikant

(m/w)

Diplomand

(m/w)

Absolvent

(m/w)

Darüber hinaus bieten wir interessante Projektarbeiten in unterschiedlichen Bereichen. Die Bavaria Digital Technik GmbH ist der Systemlieferant für Elektronik, Automatisierungs- und Prozessleittechnik. Wir entwickeln komplexe elektronische Baugruppen und Softwarelösungen. Wir sind der kompetente Partner für EMS- und EEMS- Dienstleistungen im Allgäu. Unser Namen steht für hohe Fachkompetenz, große Innovationskraft und kreative Lösungsansätze! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Bavaria Digital Technik GmbH Die Bavaria Digital Technik GmbH ist der Systemlieferant für Elektronik, Automatisierungs- und Prozessleittechnik. Wir entwickeln komplexe elektronische Baugruppen und Softwarelösungen. Wir sind der kompetente Partner für EMS- und EEMS - Dienstleistungen im Allgäu. Standorte:

Pfronten

Mitarbeiterzahl:

100

Branche:

Elektrotechnik / Elektronik

Produkte/Dienstleistungen:

EMS - und EEMS - Dienstleistungen / Systemanbieter für Automatisierungs- und Prozessleittechnik

Umsatz:

-/-

Kontakt:

Bavaria Digital Technik GmbH Herr Markus Babel Rehbichler Weg 26 ▪ 87459 Pfronten Telefon: +49 8363 9108-82 ▪ Fax: -985 E-Mail: mbabel@bdt-online.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 52

www.bdt-online.de  101


 Präzision in Perfektion

Berger Gruppe

High -Tech aus dem Allgäu für den Weltmarkt Berger ist einer der international führenden Hersteller von einbaufertigen Präzisionsdrehteilen, Baugruppen, Motorspindeln und Kugelgewindetriebe. Berger bewegt Menschen. Maschinen. Technik.

join the team – jetzt bewerben Berger Holding GmbH & Co. KG  In der Neuen Welt 14  87700 Memmingen www.aberger.de


Berger Holding GmbH & Co. KG Berger ist eine traditionsreiche, inhabergeführte, mittelständige Firmengruppe und besteht seit 59 Jahren. Standorte:

Memmingen-Ottobeuren-Wertach-Ummendorf-Ilsfeld-Kaufbeuren-Polen-USA-Kanada-China

Mitarbeiterzahl:

2.230 weltweit

Branche:

metallverarbeitende Industrie, (Zulieferer für Automotive, Hydraulik, Luftfahrt, Heimwerker, Maschinenbau etc.)

Produkte/Dienstleistungen:

Herstellung von einbaufertigen Präzisionsdreh- und Frästeilen sowie Baugruppen aus allen Metallen und Profilen von Ø 4 mm bis Ø 1.800 mm; Entwicklung, Konstruktion und Fertigung von Kugelgewindetriebe und kompletten Motorspindeln; Wärmebehandlung

Umsatz:

280 Mio. Euro (2013)

Kontakt:

Berger Holding GmbH & Co. KG Herr Martin Rothmann In der Neuen Welt 14 ▪ 87700 Memmingen Telefon: +49 8331 930-200 ▪ Fax: -105 E-Mail: mrothmann@aberger.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 59

www.aberger.de  103


Wir suchen talentierte nachWuchskräfte Mit weltweit über 300 Mitarbeitern ist BHS-Sonthofen ein technologisch führendes Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus. Auf den Arbeitsfeldern Misch-, Zerkleinerungs-, Recycling- und Filtrationstechnik ist unsere Firmengruppe weltweit erfolgreich tätig. Unser Unternehmen wächst. Deshalb sind wir stets interessiert, talentierte und engagierte junge Nachwuchskräfte folgender Fachrichtungen kennenzulernen: » ingenieure (m/w) der fachrichtung Maschinenbau » Wirtschaftsingenieure (m/w) » Betriebswirte (m/w) Ohne umweg an die arbeit – Direkteinstieg für absolventen Auf unserer Homepage finden Sie aktuelle Stellenangebote. Wir freuen uns auch über Ihre Initiativbewerbung. Die Praxis kennenlernen – Praktika und abschlussarbeiten Stützen Sie Ihr theoretisches Wissen durch wertvolle Praxiserfahrungen oder bringen Sie Ihr Studium erfolgreich zum Abschluss: mit einem Praktikum oder einer Abschlussarbeit bei BHS.

Bhs-sonthofen Gmbh An der Eisenschmelze 47 87527 Sonthofen Telefon + 49 8321 6099-0 hr@bhs-sonthofen.de www.bhs-sonthofen.de


BHS-Sonthofen GmbH Mit weltweit über 300 Mitarbeitern ist BHS-Sonthofen GmbH ein mittelständisches, technologisch führendes und weltweit agierendes Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus. BHS-Sonthofen GmbH bietet als erfahrener Spezialist innovative, wirtschaftliche Lösungen für Prozesse der mechanischen Verfahrenstechnik mit den Schwerpunkten Misch-, Zerkleinerungs-, Recycling- und Filtrationstechnik. Standorte:

Sonthofen (Stammsitz) sowie in USA, China und Indien

Mitarbeiterzahl:

rund 350 (weltweit)

Branche:

Maschinen- und Anlagenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Maschinen und Anlagen für die Misch-, Zerkleinerungs-, Recycling- und Filtrationstechnik

Umsatz:

--

Kontakt:

BHS-Sonthofen GmbH Kaufmännischer Leiter Herr Martin Lutz An der Eisenschmelze 47 ▪ 87527 Sonthofen Telefon: +49 8321 6099-0 ▪ Fax: -220 E-Mail: hr@bhs-sonthofen.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 119

www.bhs-sonthofen.de  105


Intensiver studieren!

Duale Studiengänge Praktika Abschlussarbeiten Berufseinstieg

Bihler bietet Studenten interessante Einblicke in die Praxis. Mit mehr als 900 Mitarbeitern ist Bihler der weltweit größte Systemlieferant in der Stanz-, Biege-, Montage- und Schweißtechnik. Seit sechs Jahrzehnten lösen wir herausfordernde Fertigungsaufgaben für unsere Kunden. Unser zukunftsweisendes Produktspektrum umfasst leistungsstarke Maschinensysteme, Prozessmodule und Peripheriegeräte sowie komplette Automationslösungen auf höchstem technischen Niveau. Interessiert? Unsere aktuellen Stellenangebote finden Sie auf www.bihler.de.


Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG Die Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG ist einer der weltweit führenden Systemlieferanten für Komplettlösungen in der Umform-, Schweiß- und Montagetechnik. Die Bihler-Technologie findet ihren Einsatz in Industriezweigen wie der Automobil-, Elektro/Elektronik-Industrie, Medizintechnik etc. Standorte:

Halblech / BRD (Stammsitz), Füssen / BRD, Phillipsburg / USA sowie weitere 30 Vertretungen weltweit.

Mitarbeiterzahl:

550 (Halblech, Füssen)

Branche:

Werkzeugmaschinen- und Anlagenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Bihler bietet dem Markt innovative Maschinensysteme, flexibel einsetzbare Prozessmodule und Peripheriegeräte, komplette Automationslösungen zur effizienten Fertigung von Stanz-Biegeteilen und kompletten Baugruppen sowie modernste Steuerungstechnik.

Umsatz:

---

Kontakt:

Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co.KG Frau Katharina Dorsch Lechbrucker Straße 15 ▪ 87642 Halblech Telefon: +49 8368 18-292 E-Mail: ausbildung@bihler.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 46

www.bihler.de  107


• Praktika • Abschlussarbeiten • Stellenangebote

www.blaser.de/karriere

personal@blaser.de


Blaser Jagdwaffen GmbH Herstellung von Premium Jagd- und Sportwaffen Standorte:

Isny

Mitarbeiterzahl:

380

Branche:

Industrie

Produkte/Dienstleistungen:

Jagd- und Sportwaffen

Umsatz:

keine Angabe

Kontakt:

Blaser Jagdwaffen GmbH Personalabteilung Frau Ruth Haas Ziegelstadel 1 ▪ 88316 Isny Telefon: +49 7562 702-546 ▪ Fax: -214 E-Mail: ruth.haas@blaser.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 123

www.blaser.de  109


Fertigungsmesstechnik Made in Germany

Arbeiten beim Weltmarktführer! Sind Sie wissbegierig und begeisterungsfähig? Haben Sie Spaß an der Verwirklichung Ihrer Ideen? Oder wollen Sie in einem High-Tech Unternehmen arbeiten? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Als regionaler Arbeitgeber mit internationaler Ausrichtung bieten wir faszinierende Möglichkeiten und ausgezeichnete Zukunftsperspektiven. Studenten und Praktikanten haben die Chance, ihr Können innerhalb von interessanten Projekten, z.B. im Rahmen eines Praktikums oder einer Bachelor-/ Diplomarbeit unter Beweis zu stellen. Gerne bieten wir auch Berufseinsteigern attraktive Einstiegsmöglichkeiten in unserem Unternehmen.

Mehr Infos dazu finden Sie auf unserer Homepage.

www.blum-novotest.com


Blum-Novotest GmbH BLUM ist Technologieführer in der Fertigungsmesstechnik. 1968 gegründet, arbeiten wir heute mit über 400 Mitarbeitern und Niederlassungen in Europa, USA, Südamerika und Asien an kunden- und zukunftsorientierten Lösungen für fortschrittlichste Mess- und Prüftechnik in der Automobil-, Luftfahrt- und Werkzeugmaschinenindustrie. Standorte:

Grünkraut und Willich + 14 weitere Niederlassungen weltweit

Mitarbeiterzahl:

400

Branche:

Fertigungsmesstechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Lasermesssysteme, Messtaster, Messmaschinen und Prüfstände

Umsatz:

49 Mio. EUR

Kontakt:

Blum-Novotest GmbH Personal Frau Jutta Türkis-Seyboldt Kaufstraße 14 ▪ 88267 Grünkraut Telefon: +49 751 6008 256 ▪ Fax: 6256 E-Mail: j.tuerkis-seyboldt@blum-novotest.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 124

www.blum-novotest.com  111


BMK Group GmbH & Co. KG Die BMK Group entwickelt und produziert elektronische Baugruppen und Geräte. Seit der Gründung 1994 weist die Firma ein rasantes Wachstum auf. Unser wirtschaftlicher Erfolg bietet sowohl qualifizierten Berufsanfängern wie auch erfahrenen Profis ein optimales Arbeitsumfeld. Die positive Unternehmensentwicklung gibt auch Ihnen die Chance für eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in der BMK Group. Standorte:

Augsburg

Mitarbeiterzahl:

ca. 600

Branche:

Elektronikdienstleistungen und Elektronikentwicklung

Produkte/Dienstleistungen:

Elektronikentwicklung und -fertigung

Umsatz:

140 Mio. €

Kontakt:

BMK Group GmbH & Co. KG Personalabteilung Frau Bianca Waldhier Werner-von-Siemens-Str. 6 ▪ 86159 Augsburg Telefon: +49 821 20788-0 E-Mail: bewerbung@bmk-group.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 87

www.bmk-group.de  113


Wir suchen m/w

PROFESSIONALS | ABSOLVENTEN | PRAKTIKANTEN VERFASSER VON ABSCHLUSSARBEITEN in den Fachrichtungen Elektro-/Informationstechnik, Mechatronik, Maschinenbau, Kunststoff-/Verfahrenstechnik, Produktionstechnik Wir bieten:

Wir erwarten:

- Abwechslungsreiche Aufgaben

- Fundierte Ausbildung

- Gute Sozialleistungen

- Bereitschaft zu längeren

- Leistungsgerechte Bezahlung - Entwicklungsmöglichkeiten

Auslandsreisen - Gute Englischkenntnisse

- Internationales Umfeld

Weitere Stellenangebote unter www.brueckner.com Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG Königsberger Str. 5-7 | D-83313 Siegsdorf Tel.: +49 171 860 78 90 | daniela.heider@brueckner.com Die Brückner-Gruppe ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit 1.400 Beschäftigten. Die attraktiven Standorte zwischen München, Salzburg und Zürich bieten flexibles Arbeiten mit viel Eigenverantwortung und Projekten auf allen Kontinenten.

Brückner Maschinenbau ist ein weltweit führender Anbieter von Produktionsanlagen für die Herstellung hochwertiger Folien. Auf der Kundenliste stehen sämtliche große und namhafte internationale Folienhersteller.

Die breite Palette an Produkten und Dienstleistungen von Brückner Servtec umfasst neben dem Ersatzteilund „Hands-on-Service“ die von den Kunden verstärkt in Anspruch genommene Kompetenz für die Modernisierung von Anlagen.

Kiefel ist ein international tätiger Hersteller von Serien- und Sondermaschinen für die Kunststoffverarbeitung. Als Partner namhafter Hersteller liefert das Unternehmen in die Automobil-, Kühlschrank-, Medizintechnik- und Verpackungsindustrie.

PackSys Global ist führend bei Spezialmaschinen für die Verpackungsindustrie: Vollständige Produktionlinien zur Herstellung von Alminium-, Kunststoff-, und LaminatTuben, Metall- und Kunststoffverschlüssen sowie Sprühdosen.


Brückner Group Die Brückner Group ist ein mittelständisches, zukunftsorientiertes Unternehmen, das weltweit Sondermaschinen und komplette Produktionsanlagen für die Kunststoffindustrie entwickelt, projektiert, konstruiert und erstellt. Langjährige Erfahrung, die Anwendung modernster Technologien und die hohe Qualifikation und Motivation unserer Mitarbeiter sind die Voraussetzungen unserer seit Jahren andauernden erfolgreichen Entwicklung. Standorte:

Siegsdorf (Holding und Brückner Maschinenbau GmbH & Co KG) weitere weltweit

Mitarbeiterzahl:

1500 weltweit

Branche:

Maschinen- & Anlagenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Maschinen- & Anlagenbau Kunststofftechnik

Umsatz:

ca. 580 Millionen (FC 2013)

Kontakt:

Brückner Group Personalabteilung Frau Daniela Heider Königsberger Str.5-7 ▪ 83313 Siegsdorf Telefon: +49 171 86 07 890 Fax: +49 8662 63-9653 E-Mail: daniela.heider@brueckner.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 88

www.brueckner.com  115


Sie haben die Lรถsung. Wir die Aufgabe.

Jetzt bewerben! Wir bringen Experten wie Ingenieure, Informatiker und Techniker mit den passenden Projekten zusammen. brunel.de Brunel GmbH | Kennziffer: 750.01.14 t. +49 8382 273 66-0 lindau.de@brunel.net


Brunel GmbH Die Brunel GmbH unterstützt Unternehmen mit hoch qualifizierten Ingenieuren, Technikern und Informatikern in allen technischen Bereichen. Die Spezialisten lösen komplexe Aufgaben entlang der gesamten Prozesskette von der Entwicklung über Konstruktion & Testing bis hin zum Management Support. Eigene Prüf-, Test- und Entwicklungseinrichtungen übernehmen die komplette Realisierung von Projekten oder Teilprojekten. Bewerben Sie sich als Sales Praktikant/Werkstudent im Brunel Vertrieb (w/m)! Standorte:

über 40 Standorte in Deutschland / rund 100 Standorte in 40 Ländern

Mitarbeiterzahl:

rund 3.000 im deutschsprachigen Raum / rund 11.000 weltweit

Branche:

Automotive, Luft- und Raumfahrt, IT, Elektronik, Telekommunikation, Maschinen- und Anlagenbau, Energie-, Umwelt- und Medizintechnik u.v.m.

Produkte/Dienstleistungen:

Ingenieurdienstleistung

Umsatz:

1,2 Mrd. € (weltweit)

Kontakt:

Brunel GmbH Niederlassungsleiter Herr Philip Rindle Europaplatz 1 ▪ 88131 Lindau / Bodensee Telefon: +49 8382 27366-0 ▪ Fax: -20 E-Mail: lindau.de@brunel.net

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 91

www.brunel.de  117


BSH BOSCH UND SIEMENS HAUSGERÄTE GMBH

Check-in for innovation Willkommen beim Innovationsführer für Hausgeräte, willkommen im Team! Mit unseren Produkten der Marken Bosch, Siemens, Neff, Constructa und Gaggenau sowie unseren Regional- und Spezialmarken machen wir Ihnen das Leben leichter. Als internationaler Konzern mit rund 10 Mrd. Euro Umsatz im Jahr 2013 und ca. 50.000 Mitarbeitern begeistern wir durch hochwertiges Produktdesign, ressourcenschonende Technologien und ein erstklassiges Arbeitsumfeld. Dafür wurden wir unter anderem als „Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen“, mit dem „Innovationspreis für Klima und Umwelt“ und mehrfach als „Top Arbeitgeber“ ausgezeichnet. Denken auch Sie mit uns weiter. Ihr Kontakt: Kathrin Müller Personalabteilung, Telefon 09071/52-1937

karriere.bsh-group.de


BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, Dillingen Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH ist der größte Hausgerätehersteller in Europa und gehört zu den weltweit führenden Unternehmen der Branche. Im Markenportfolio sind Bosch und Siemens die Hauptmarken. Die klare strategische Ausrichtung auf Qualität und Innovation bestimmt das Handeln und die Entwicklung des Unternehmens. Vom Tranieeprogramm bis zum Direkteinstieg, vom Praktikum bis zur Ausbildung, vom Einsatz als Werkstudent bis zur Abschlussarbeit – Wege zur BSH gibt es viele. Standorte:

weltweit über 40 Fertigungsstandorte / 6 Fertigungsstandorte in Deutschland

Mitarbeiterzahl:

weltweit über 50.000, am Standort in Dillingen ca. 2.500

Branche:

Elektrotechnische Industrie

Produkte/Dienstleistungen:

Hausgeräte, am Standort in Dillingen Geschirrspüler

Umsatz:

10 Milliarden Euro

Kontakt:

BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH, Dillingen Personalabteilung Frau Kathrin Müller Robert-Bosch-Str. 16 ▪ 89407 Dillingen a.d.Donau Telefon: +49 9071 52 -1937 E-Mail: kathrin.muellerk@bshg.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 94

www.bsh-group.de  119


Buhmann Systeme GmbH Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen mit weltweiter Marktausrichtung und sind einer der führenden Anbieter von Verpackungsmaschinen für die Lebensmittelindustrie. Standorte:

Weiler-Simmerberg

Mitarbeiterzahl:

120

Branche:

Maschienenbau, Verpackung

Produkte/Dienstleistungen:

Verpackungsmaschinen (Abfüllanlagen, Endverpackungssysteme, Automatisation)

Umsatz:

16 Mio. EUR

Kontakt:

Buhmann Systeme GmbH Frau Dorothee Buhmann Jakob-Lang-Str.16 ▪ 88171 Weiler-Simmerberg Telefon: +49 8387 92010 ▪ Fax: 92019810 E-Mail: personal@buhmann.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 51

www.buhmann.com 120


DEKRA Commerical Services & Engineering GmbH Die DEKRA Engineering, eine Tochtergesellschaft der DEKRA SE, versteht sich für interne sowie externe Kunden als Spezialist in Human-Resource-Lösungen im technisch hochqualifizierten Bereich. Standorte:

Kempten, Ulm, München, Stuttgart, Nürnberg, Frankfurt, Köln, Berlin, Hamburg, Kassel, Bremen, Hannover, Aachen, Groß-Gerau

Mitarbeiterzahl:

1000

Branche:

Ingenieurdienstleistungen

Produkte/Dienstleistungen:

Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung, Werkund Dienstverträge

Umsatz:

300 Mio. Euro

Kontakt:

DEKRA Commerical Services & Engineering GmbH Geschäftsstelle Kempten Herr Stefan Zimmermann Mozartstr. 31 ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 831 52 38 48-0 ▪ Fax: -29 E-Mail: kempten.engineering@dekra.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 90

www.dekra-cse.de  121


Karriere mit Zukunft

Sind Sie interessiert? Ausf端hrliche Informationen unter


Bundeswehr Die Karriereberatung der Bundeswehr informiert über die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten als Soldat oder Soldatin auf Zeit in der Laufbahn der Offiziere mit Studium. Zudem stellen wir auch die Möglichkeiten einer zivilen Karriere bei der Bundeswehr vor, etwa Verwendungen mit Studium im technischen Bereich. Standorte:

bundesweit

Mitarbeiterzahl:

ca. 185.000 Soldaten, ca. 55.000 zivile Mitarbeiter

Branche:

Verteidigung

Produkte/Dienstleistungen:

Friedenssicherung, äußere Sicherheit

Umsatz:

keine Angabe

Kontakt:

Bundeswehr Karriereberatungsbüro der Bundeswehr Kempten Herr Oberleutnant zur See Thomas Müller Fischerstraße 19 ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 831 5719-5913 E-Mail: karrbbkempten@bundeswehr.org

Hier finden Sie uns:

Gebäude V, Stand 125

www.bundeswehr-karriere.de  123


MENSCH,

BEWEG‘

AS.

Theorie ganz praktisch: Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten für Studierende

(m/w) Trade Marketing Was Sie im Studium gelernt haben, können Sie bei uns in der Praxis anwenden. Unsere erfahrenen Mitarbeiter hampignon

unterstützen Sie als Kollegen auf Augenhöhe umfassend was in der ständig Praxisweiter zählt. Wichtig ist n: Wir und bauenvermitteln unsere und Ihnen, Ihren Kompetenzbereich zu entwickeln. ternehmern im UnterMit Ihrer Stärke in der Kommunikation. Und mit Ihrem sou- an uns, dass Sie sich einbringen können und von Anfang veränen Teameinsatz. mit Freude im Team etwas bewegen.

Warum sich Ihr Einsatz lohnt ng von Bei Produkten Weil wirSie nichtspannende nur Spielraum für gute Konzepte bieten, son- viel unsunderwarten Herausforderungen, und Konzepte für die dern auch für Ihre Karriere. Weil das Gehalt stimmt. Und weil Spielraum Menge Praxis. ußendienst und setzen und wir jede u. a. mit sehr guten Sozialleistungen dafür sorgen, dass els-Promotions bis zu sich Engagement auch in Arbeits- und Lebensqualität auszum Erfolgstracking. zahlt. Eine der schönsten Aktivregionen Deutschlands unweit ts im Blick. der Metropole München gibt´s als Extra dazu.

Sie haben Fragen? hwerpunkt IhreMarketing persönliche Ansprechpartnerin ist Frau Heidi Albrecht, und fundierte Erfah- Sie haben Fragen? Tel.(bevorzugt (083 74) Ihre 92-413. Herstellers persönliche Ansprechpartnerin ist Frau Heidi Albrecht, Tel. (083 74) 92-413. Oder bewerben Sie sich direkt unter:

oder Käserei Champignon, PersoBewerben Siekarriere@champignon.de sich direkt online unter: mit Ihren ungewöhn- nalabteilung, Kemptener Straße 17-24, 87493 Lauben/Allgäu. www.karriere-bei-champignon.de hrer Lust, sich selbst www.karriere-bei-champignon.de

„Die Förderung hier ist toll, ich konnte schon viel ausprobieren. Schon als Praktikant durfte ich eigene Projekte betreuen.“ „Hier kann ich Karriere machen.

Andreas Sehr gutBaumgärtner finde ich die Weiterbildungshat bei derund Käserei Champignon Angebote das regelmäßige seine Bachelorarbeit geschrieben Feedback.“ Alexandra Schiller, Marketing-Assistentin


Champignon-Hofmeister Unternehmensgruppe Führender Anbieter von Milch- und Käsespezialitäten auf nationaler sowie internationaler Ebene Standorte:

Käserei Champignon, Lauben; Alpavit, Lauben; Mang-Käsewerk, Kammlach; Hofmeister Käsewerk, Moosburg; Molkerei Hainichen-Freiberg, Freiberg (50%)

Mitarbeiterzahl:

Ca. 1.000 (gesamte Unternehmensgruppe)

Branche:

Milch- und molkeverarbeitende Industrie

Produkte/Dienstleistungen:

Weichkäse mit Weiß- und Blauschimmel und Rotkulturen, Camembert, Brotaufstrich, Schmelzkäse, Edelpilzkäse, Convenience Mahlzeiten, Sprüh- und walzengetrocknete Milch- und Molkeprodukte

Umsatz:

Keine Angabe

Kontakt:

Champignon-Hofmeister Unternehmensgruppe Personalabteilung Frau Heidi Albrecht Kemptener Str. 17-24 ▪ 87493 Lauben/Allgäu Telefon: +49 8374 92 413 Fax: +49 8374 92 210 413 E-Mail: heidi.albrecht@champignon.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 20

www.champignon.de  125


The Real Car Wash Factory

Wenn Sie Herausforderungen lieben und sich in einem erfolgreichen Familienunternehmen mit über 1100 Mitarbeitern verwirklichen wollen, sind Sie bei uns richtig. Denn zu einem erfolgreichen Arbeitsleben gehört ein Team, das Ihnen als Berufseinsteiger Impulse gibt und Ihnen die Chancen eröffnet, die Sie erwarten.

Willkommen in unserem TEAM!

Otto Christ AG • Wash Systems Postfach 12 54 • D-87682 Memmingen Tel. 0 83 31/857-0 • personal@christ-ag.com www.christ-ag.com

WASH SYSTEMS


Otto Christ AG Als mittelständisches Industrieunternehmen gehört die Otto Christ AG mit ihren zahlreichen Niederlassungen europaweit zu den führenden Herstellern von Fahrzeugwaschanlagen. Durch Kreativität und Innovation tragen die rund 1100 Mitarbeiter entscheidend zu unserem großen Erfolg bei. Standorte:

Memmingen, Benningen, CZ

Mitarbeiterzahl:

ca. 1100

Branche:

Maschinen- und Anlagenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Autowaschanlagen

Umsatz:

ca. 120 Mio. €

Kontakt:

Otto Christ AG Frau Esther Fusz Memminger Str. 51 ▪ 87734 Benningen Telefon: +49 8331 857-121 ▪ Fax: -179 E-Mail: personal@christ-ag.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 34

www.christ-ag.com  127


Cometa Allgäu Technologie- und Dienstleistungspark Standorte:

Innova Allgäu Hightech-Park Kaufbeuren, Dobler GmbH & Co. KG Kaufbeuren

Mitarbeiterzahl:

700 in den Zentren und 780 in der Bauunternehmung

Branche:

Technologie- und Dienstleistungspark (Branchenmix), Bauunternehmung

Produkte/Dienstleistungen:

Gründungsbetreuung, Ansiedlungshilfe, Mietflächen, angesiedelte Firmen produzieren innovative Dienstleistungen und High Tech

Umsatz:

-

Kontakt:

Cometa Allgäu Frau Objektbetreuerin Margot Siedersberger Heisinger Straße 12 ▪ 87437 Kempten Telefon: +49 831 5758 111 ▪ Fax: 115 E-Mail: siedersberger@cometa.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 93

www.cometa.de  129


Wir sehen hin, wenn Sie einmal wegsehen. Sicher ankommen mit Fahrerassistenzsystemen. Steigen Sie ein und starten Sie jetzt durch – bei uns wartet ein breites Spektrum herausfordernder Tätigkeiten auf Sie. Wir bieten spannende Betätigungsfelder im globalen Markt der Automobilzulieferer. Neben einem sicheren Arbeitsplatz durch profitablen und qualitativen Wachstum, erwarten Sie individuelle Entwicklungsmöglichkeiten, ein Klima der Offenheit mit hoher Eigenver-

antwortung, eine von Teamgeist geprägte Zusammenarbeit sowie ein gemeinsames Streben nach dem Besten. Hier geht es zu unserem High-PerformanceTeam: www.continental-karriere.de Mehr zu unseren Produkten erfahren Sie unter: www.continental-automotive.de/ fahrerassistenzsysteme


Continental AG, BU ADAS Die Business Unit ADAS (Advanced Driver Assistance Systems) entwickelt und produziert für eine Vielzahl von Automobilhersteller hochinnovative und zukunftsträchtige Produkte. Basierend auf den Technologien Radar, Kamera und Infrarot streben wir der Realisierung unserer Vision des unfallfreien Fahrens (Vision Zero) entgegen. Über 1.700 Mitarbeiter arbeiten weltweit an Funktionen wie Surround View, Notbremsassistenten, dem automatisiertem Fahren und vielem mehr. Standorte:

deutsche Standorte in Lindau, Ulm, Ingolstadt und Ottobrunn sowie weitere Entwicklungs- und Produktionsstandorte in Europa, Asien und USA

Mitarbeiterzahl:

1.700

Branche:

Automobilzulieferer

Produkte/Dienstleistungen:

Fahrerassistenzsysteme auf Basis von Radar-, Kameraund Infrarotsensoren

Umsatz:

-

Kontakt:

Continental AG Geschäftsbereich Fahrassistenzsysteme Herr Oliver Henkel Peter-Dornier-Straße 10 ▪ 88131 Lindau Telefon: +49 8382 9699 0 E-Mail: oliver.henkel@continental-corporation.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 80

www.continental-karriere.de  131


DACHSER GmbH & Co. KG kontinuierlich neu neu erfindet. erfindet. Für Für das das UnterDACHSER versteht sich als lernende Organisation, die sich kontinuierlich Unternehmen bedeutet dies,systematisch sich systematisch zu hinterfragen, die Chancen der Veränderung nehmen bedeutet dies, sich zu hinterfragen, die Chancen der Veränderung zu nutzen und zu nutzen Wissen im eigenen sowiePartnern mit externen gezielt auszutauWissen im und eigenen Netzwerk sowieNetzwerk mit externen gezieltPartnern auszutauschen. Eine starke, welt­ schen.Integration Eine starke,führt weltweite zu den besten und für Logistiklösungen. den Kunden optimalen Loweite zu denIntegration besten undführt für den Kunden optimalen gistiklösungen. Standorte:

347

Mitarbeiterzahl:

21.650

Branche:

Transport und Logistik

Produkte/Dienstleistungen:

Logistikdienstleistungen

Umsatz:

4,41 Mrd. Euro

Kontakt:

DACHSER GmbH & Co. KG Corporate Human Resources Herr Fabian Proske Memminger Straße 140 ▪ 87439 Kempten Telefon: +49 831 5916-1541 ▪ Fax: -81541 E-Mail: karriere@dachser.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 47

www.dachser.de/karriere  133


Ihr Werkzeug zum Erfolg! Die DECKEL MAHO Pfronten GmbH ist ein Unternehmen der DMG MORI SEIKI Aktiengesellschaft. Wir sind Weltmarktführer in der Entwicklung und Produktion von Universal-Fräsmaschinen, insbesondere bei der 5-Seiten- und simultanen 5-Achsen-Komplettbearbeitung und bei Lösungen für die flexible Serienfertigung. Zu unseren Kunden gehören Unternehmen aus der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie aus dem Bereich Medizin- und Energietechnik. Unsere hervorragend ausgebildeten und hochmotivierten Mitarbeiter gestalten zukunftsweisende Technologien und Arbeitsprozesse, die uns zum Trendsetter und Innovationsführer machen. Für unser junges Team suchen wir laufend technologiebegeisterte und engagierte • Praktikanten (m/w) • Bacheloranden / Diplomanden / Masteranden (m/w) • Trainees (m/w) • Berufseinsteiger (m/w)

Bewerben Sie sich! DECKEL MAHO Pfronten GmbH Personalmanagement · Frau Nicole Bechtel DECKEL MAHO-Str. 1 · D-87459 Pfronten nicole.bechtel@dmgmori.com Tel. +49 (0) 83 63/89-268 www.dmgmori.com


DECKEL MAHO Pfronten GmbH Die DECKEL MAHO Pfronten GmbH gehört zur DMG MORI SEIKI-Unternehmensgruppe. Als weltweit führender Hersteller von Werkzeugmaschinen und Bearbeitungszentren für die 5-Seiten / 5-Achsen bzw. 5-Achs-Simultan-Bearbeitung sowie von horizontalen Bearbeitungszentren bieten wir zukunftsweisende Lösungen für den Einsatz in allen Branchen. Standorte:

Pfronten; DMG MORI SEIKI Unternehmensgruppe mit über 140 nationalen sowie internationalen Vertriebs- und Servicestandorten

Mitarbeiterzahl:

ca. 1.200 Beschäftigte in Pfronten

Branche:

Werkzeugmaschinen, Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

CNC-Universal- und Horizontal-Fräsmaschinen sowie Bearbeitungszentren

Umsatz:

k.A.

Kontakt:

DECKEL MAHO Pfronten GmbH Personalmanagement Frau Nicole Bechtel DECKEL MAHO-Straße 1 ▪ 87459 Pfronten Telefon: +49 8363 89-268 ▪ Fax: -501 E-Mail: nicole.bechtel@dmgmori.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 56

www.dmgmori.com  135


Diehl sucht:

Kluge Kรถpfe!

DIEHL Controls

www.diehl-controls.com AutoaufkleberControls.indd 1

21.03.12 15:16


Diehl AKO Stiftung & Co. KG Der Teilkonzern Diehl Controls beliefert mit seinen Steuerungs- und Regelsystemen bekannte Markenhersteller der internationalen Hausgeräteindustrie. Die Produktpalette reicht von elektromechanischen und elektronischen Komponenten in millionenfacher Stückzahl bis hin zu individuellen Systemlösungen. Des Weiteren konzipiert, fertigt und vertreibt der Teilkonzern Wechselrichter für Photovoltaikanlagen. Standorte:

Wangen i.A., Nürnberg, China, Mexiko, Polen, USA

Mitarbeiterzahl:

rund 3.000

Branche:

Elektrotechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Steuerungs- und Regelsysteme sowie Blendenfertigung für die internationale Hausgeräteindustrie, Wechselrichter

Umsatz:

ca. 400 Mio. € p.a.

Kontakt:

Diehl AKO Stiftung & Co. KG Human Resources Frau Nicole Kloos Pfannerstraße 75-83 ▪ 88239 Wangen im Allgäu Telefon: +49 7522 73-116 ▪ Fax: -150 E-Mail: nicole.kloos@diehl-controls.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 70

www.diehl.com/controls  137


PRAKTIKUM ABSCHLUSSARBEIT BERUFSEINSTIEG Unser hochmotiviertes Team sucht neue Kolleginnen und Kollegen f端r anspruchsvolle Softwareprojekte. Bei uns arbeitest Du mit modernen Entwicklungstools an Anwendungen und Apps f端r unsere Kunden aus dem Sporteinzelhandel und dem Tourismus.


digiCOM IT-Solutions GmbH & Co. KG Die digiCOM IT-Solutions GmbH & Co. KG ist ein Systemhaus mit Sitz in Sonthofen. Mit unseren Komplettlösungen digiCOM rentmaxx für die Sportartikelvermietung und digiCOM depotmaxx für die Verwaltung und Steuerung von Skidepots sind wir seit 1997 erfolgreich auf den Wintersportmärkten im In- und Ausland vertreten. Zu unseren langjährigen Kunden zählen viele namhafte Sportfachgeschäfte und Bergbahnunternehmen. Standorte:

Sonthofen

Mitarbeiterzahl:

10

Branche:

IT, Sporteinzelhandel, Tourismus

Produkte/Dienstleistungen:

digiCOM rentmaxx Kassensoftware, digiCOM depotmaxx Depotsoftware, Online Buchungssystem, Webdesign und Webprogrammierung

Umsatz:

k.A.

Kontakt:

digiCOM IT-Solutions GmbH & Co. KG Herr Florian Haidl Hindelanger Straße 35 ▪ 87527 Sonthofen Telefon: +49 8321 6072-10 E-Mail: karriere@rentmaxx.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 116

www.rentmaxx.com  139


Als expandierendes, weltweit agierendes, mittelständisches Familienunternehmen mit über 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickeln und fertigen wir Sensorik für den Maschinenbau und Fahrzeugsysteme für den Off-Highway-Sektor. Wir bieten laufend Praxissemester, Abschlussarbeiten und Werkstudententätigkeiten in allen Fachbereichen an. Derzeit vergeben wir konkret:

P r ax i ss e m es t er /A bsch l u ssarb eiten > Controlling (BWL) > Entwicklung Konstruktion (Maschinenbau/Mechatronik) > Produktmanagement (Wirtschaftsingenieur/in/BWL) (auch: Werkstudententätigkeit) > Grundlagenentwicklung (Elektrotechnik/Maschinenbau/Mechatronik) (auch: Werkstudententätigkeit) > Windows-Softwareentwicklung (Informatik) (nur Praxissemester möglich) > Prüflabor (Maschinenbau/Mechatronik) (nur Praxissemester möglich)

B ac h e l o r a r be i t > Entwicklung eines Konzepts für eine Junior-Firma (BWL) > Entwicklung eines Konzepts für eine Inhouse-Akademie (BWL) Bewerbungen bitte per E-Mail im PDF-Format (max. 8 MB) an menschen@elobau.de oder über Initiativbewerbung auf unserem Onlineportal www.elobau.de/Jobs unter genauer Angabe der gewünschten Abteilung und des Tätigkeitsbereichs. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Elisabeth Jung (Tel. 07561-970-179).

GmbH & Co. KG Zeppelinstr. 44 88299 Leutkirch

Wir produzieren klimaneutral.

07561 970-0 07561 970-100 www.elobau.com


elobau GmbH & Co. KG Als einer der führenden Anbieter für berührungslose Sensortechnik entwickelt und fertigt elobau seit über 40 Jahren Bedienelemente und Sensorik für den Maschinen- und Fahrzeugbau. Unsere Qualitätsprodukte sind 100% „Made in Germany“ und werden klimaneutral produziert. Als Familienunternehmen pflegen wir eine verlässliche und nachhaltige Partnerschaft mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 97% unserer Mitarbeiter/-innen empfehlen uns als Arbeitgeber weiter (Studie Great Place to Work 2013). Standorte:

D, USA, F, S, GB, JP, NL, BR

Mitarbeiterzahl:

ca. 630

Branche:

Elektrotechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Bedienelemente (Joysticks, Tasten), komplette Bedieneinheiten (Armrests), Maschinensicherheitsschalter, Winkelund Neigungssensoren, Näherungsschalter und Niveaugeber

Umsatz:

74 Mio. € (2013)

Kontakt:

elobau GmbH & Co. KG Personalmanagement Frau Elisabeth Jung Zeppelinstr. 44 ▪ 88299 Leutkirch Telefon: +49 7561 970 0 ▪ Fax: 100 E-Mail: menschen@elobau.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 64

www.elobau.com  141


Schluss mit Klimpern - hier wird gerockt!

Stimmen Sie Ihre Karriere mit uns ab und entwickeln Sie sich kontinuierlich weiter - fachlich wie persönlich. In unserem Team übernehmen Sie frühzeitig Verantwortung und bauen Ihr Know-how kontinuierlich aus. Seit über 60 Jahren entwickeln wir als unabhängiges Familienunternehmen innovative Produkte und Dienstleistungen für die Prozessautomatisierung. Mit einer Vielfalt von Messgeräten, Systemen und Gesamtlösungen sind wir einer der weltweit führenden Anbieter. Dieser Erfolg ist der Erfolg unserer Mitarbeitenden. Denn sie bringen nicht nur aussergewöhnliche fachliche Fähigkeiten mit, sondern zeigen auch hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein. Wenn Sie mit uns neue Ziele erreichen möchten, freuen wir uns darauf Sie kennenzulernen.

Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG Obere Wank 1 87484 Nesselwang

Tel +49 8361 308 500 Fax +49 8361 308 110 job@wetzer.endress.com www.endress.com/karriere


Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG Innerhalb der Endress+Hauser Firmengruppe ist E+H Wetzer spezialisiert auf die Entwicklung und Produktion von Thermometern, Temperaturtransmittern und -sensorik, Registriergeräten sowie systemtechnischen Komponenten und Energielösungen. Standorte:

Product Center: Nesselwang, Hauptsitz: E+H Holding Reinach/CH

Mitarbeiterzahl:

Nesselwang: 355, Endress+Hauser weltweit: 11.919 (12/2013)

Branche:

Industrielle Mess- und Automatisierungstechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Produkte aus den Bereichen Temperaturmesstechnik, Registriertechnik, Systemkomponenten und Energiemesstechnik

Umsatz:

Endress+Hauser Gruppe: 1,8 Mrd. € (2013)

Kontakt:

Endress+Hauser Wetzer GmbH + Co. KG Human Resources Herr Martin Beßler Obere Wank 1 ▪ 87484 Nesselwang Telefon: +49 8361 308 500 ▪ Fax: 110 E-Mail: job@wetzer.endress.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 42

www.endress.com/karriere  143


31 31 27 Nach vorn kommen ist Einstellungssache.

66`3

Sie bieten Leistung, Können, Zuverlässigkeit und wollen im Team nach vorn kommen? engineering people verbindet beste technische Lösungen mit klaren Perspektiven. Wir erdenken, konstruieren, testen, optimieren, dokumentieren im 30entwickeln, Auftrag führender Industrieunternehmen. Und bringen Ingenieurinnen und Ingenieure per Projekt-, Fach- und Führungskarriere persönlich weiter.

8/10 mm www.engineering-people.de www.ep-career.de

h

engineering people. supporting experts.

96


engineering people GmbH Die Ingenieurgesellschaft engineering people group unterstützt Industrieunternehmen in sämtlichen industriellen Denk- und Realisierungsprozessen: Von der Idee über Entwicklung, Konstruktion, Testing bis hin zu Serienreife und Dokumentation/CE entstehen kundenspezifisch beste Lösungen. Mit aktuell 300 Ingenieuren, Informatikern und Technikern bedient ep starke Unternehmen, u. a. aus Fahrzeugbau, Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Luft- und Raumfahrt, Medizin- und Energietechnik. Standorte:

Ulm, Stuttgart, Mannheim, Hamburg, Berlin, Nürnberg, München, Augsburg, Friedrichshafen

Mitarbeiterzahl:

300

Branche:

Ingenieurgesellschaft

Produkte/Dienstleistungen:

Engineering, Testing, Dokumentation und CE, Projektmanagement, IT

Umsatz:

18.5 Mio. EUR

Kontakt:

engineering people GmbH Vertrieb / Projektierung Herr Jörg Guggenberger Söflinger Str. 70 ▪ 89077 Ulm Telefon: +49 731 20790-124 ▪ Fax: -120 E-Mail: joerg.guggenberger@engineering-people.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 118

8 www.ep-career.de  145


www.ept.de

WIR SORGEN WELTWEIT FÜR GUTE VERBINDUNGEN. IN ZUKUNFT MIT IHNEN? GET CONNECTED!

ept - elektronische Präzisionstechnik Unser Name steht weltweit für Qualität und Innovation bei der Entwicklung und Produktion von Steckverbindern und Kontaktelementen für Anwendungen in elektronischen Geräten der Automobilelektronik, Tele-/Datenkommunikation und industrieller Steuerungstechnik. Über 750 Mitarbeiter tragen an unseren Standorten in Deuschland, Tschechien, USA und China zum wachsenden Erfolg von ept weltweit bei. Studenten bieten wir verschiedenste Praktika und Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom) in den Bereichen Produktentwicklung, Industrial Engineering, Logistik, Einkauf und Betriebsmittelbau. Berufseinsteigern ermöglichen wir interessante Positionen mit Perspektiven und Eigenverantwortung.

ept GmbH • Bergwerkstraße 50 • 86971 Peiting • 0 88 61-25 01 0 • personal@ept.de


ept GmbH Bei dem mittelständischen Unternehmen ept ist der Name Programm: Elektronische Präzisionstechnik. Seit vielen Jahren ist ept kompetenter und leistungsstarker Partner bei der Entwicklung und Produktion von Steckverbindern für den globalen Markt im Bereich der Automobilelektronik, der industriellen Steuerungstechnik und der Tele-/ Datenkommunikation. Standorte:

Peiting (Firmensitz), Buching, Augsburg, Svatava (CZ), Shanghai (VR China) und Chester/Virginia (USA)

Mitarbeiterzahl:

weltweit ca. 750 MA, davon 450 im Inland

Branche:

Maschinenbau/Elektrotechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Im Bereich Steckverbinder bieten wir sowohl Standardprodukte als auch individuelle Steckverbinderkonzepte. Als Ergänzung zu den ept-Steckverbindern bauen wir die passenden ept-Verarbeitungsmaschinen und ept-Werkzeuge.

Umsatz:

k.A.

Kontakt:

ept GmbH Human Resources Herr Joachim Ruber Bergwerkstr. 50 ▪ 86971 Peiting Telefon: +49 8861 2501-0 E-Mail: personal@ept.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 73

www.ept.de  147


DEDI CAT ED T O S OLUT I ONS

L EIDENS C HAFT FÜR TE C H N I K LE B E N

Lassen Sie sich verführen durch innovative Entwicklungen und neueste Technologien in der Welt der Elektronik Sicherheit durch Branchenvielfalt und Technologietransfer. Markenzeichen der ESG und wichtiger stabilitätssichernder Faktor ist der branchenübergreifende Transfer von Technologien, Methoden und Prozessen. Die Geschichte des Unternehmens startete vor über 50 Jahren in der Luftfahrtelektronik. Die ESG ist ein gesundes und stetig wachsendes Unternehmen,

deren Mitarbeiter zu ca. 80% Ingenieure sind. Da wir in Hochtechnologiesegmenten wie der Luftfahrt und dem Automotive Bereich tätig sind, haben wir besonders hohe Anforderungen an die Mitarbeiter: Neben fundiertem Spezialistenwissen und Branchenerfahrung erwarten wir professionelle und qualitätsorientierte Persönlichkeiten, die kundenorientiert agieren

und sich schnell in fachlich gemischte Teams zu integrieren wissen. Freiräume nutzen um Innovationen zu fördern. Die ESG verfügt über ein institutionalisiertes Technologie- und Innovationsmanagement, was die herausragende Bedeutung widerspiegelt, die das Management diesem Thema beimisst. Das firmen-

eigene Innovationsmanagement schafft die Rahmenbedingungen, die nötig sind, um ein innovationsträchtiges Thema in der Tiefe zu bearbeiten. Das Unternehmen bietet entsprechende Freiräume und ein Klima, das Selbstverantwortung und Kreativität fördert. Dies sind Grundbedingungen für die Entwicklung von Ideen und Innovationen.

Ingenieure Automotive und Avionik (m/w) E l e k t ro t echnik – I nformati k – W. Ing E&I – Fa h rera ssi st en z syst eme

ESG ELEKTRONIKSYSTEM- UND LOGISTIK-GMBH4Livry-Gargan-Straße 6482256 Fürstenfeldbruck4www.esg.de Offene Stellen in: FÜRSTENFE LDBR U C K DONAU WÖRTH MÜNCHEN KÖLN R Ü S S E L S H E IM


ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH Die ESG ist eines der führenden System- und Softwarehäuser Deutschlands. Seit mittlerweile 50 Jahren integriert, testet und betreibt die ESG GmbH Elektronik- und IT-Systeme für Kunden aus Militär, Behörden und Industrie. Der Direkteinstieg nach Studienabschluß erfolgt insbesondere in den Bereichen Automotive und Avionik. Möglich ist auch die Übernahme nach erfolgreicher Abschlussarbeit bei der ESG. Erste Erfahrung im Bereich Automotive oder Luftfahrt sind wünschenswert. Standorte:

Fürstenfeldbruck (Zentrale), München, Donauwörth, Ingolstadt, Rüsselsheim, Wolfsburg, Stuttgart, Köln.

Mitarbeiterzahl:

ca. 1250

Branche:

Entwicklung und Integration komplexer Elektronik- und IT-Systeme

Produkte/Dienstleistungen:

Engineering - insbesondere für Luftfahrt und Automotive

Umsatz:

240 Mio. € in 2012

Kontakt:

ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH Personalabteilung Frau Julia Legge Livry-Gargan-Str. 6 ▪ 82256 Fürstenfeldbruck Telefon: +49 89 9216-2728 ▪ Fax: -2116 E-Mail: karriere@esg.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 38

www.esg.de/karriere/  149


www.esk.com/de/jobs-karriere/praktikum-diplomarbeiten.html

Bei uns wird´s praktisch! Mit Erfahrung kommt man weiter. Bringen Sie Ihre Ideen bei uns ein, lernen Sie unsere Prozesse kennen und gestalten Sie mit. Ein Meilenstein für Ihr Berufsleben – ob im Praktikum, dualen Studium oder im Rahmen Ihrer Abschlussarbeit – lassen Sie es bei uns praktisch werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. ESK Ceramics GmbH & Co. KG, a 3M company Max-Schaidhauf-Straße 25 87437 Kempten www.esk.com, hr.esk@mmm.com


ESK Ceramics GmbH & Co. KG, a 3M company ESK ist ein weltweit führender Anbieter keramischer Hochleistungsprodukte für industrielle Anwendungen und Spezialist im Bereich Nickel-Dispersionsschichten. Unsere Werkstoffpalette umfasst Boride, Carbide und Nitride, bspw. Borcarbid, Bornitrid, Siliciumcarbid, Siliciumnitrid oder Titandiborid. Unsere Werkstoffe und Leistungen nutzen Unternehmen aus zahlreichen Branchen, z.B. Automobil- und Elektronikindustrie, Öl- und Gasindustrie, Maschinen- und Anlagenbau, Metallurgie und Fluid Handling. Standorte:

ESK: Kempten (D), Mutter: 3M (USA)

Mitarbeiterzahl:

710

Branche:

Industriekeramik, Keramische Pulver, Oberflächentechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Additive, Pulver, Körnungen, Keramik für ballistische Schutzsysteme, Dichtungskomponenten, Düsen, Gießerei-Zubehör, Komponenten für den Anlagenbau, Kosmetische Pulver, Rohre, Sandfilter, Trenn- und Schmiermittel, Verdampferschiffchen, Flow Reaktoren

Umsatz:

103 Mio. EUR (2013)

Kontakt:

ESK Ceramics GmbH & Co. KG, a 3M company Human Resources Frau Doris Notz Max-Schaidhauf-Str. 25 ▪ 87437 Kempten Telefon: +49 831 5618-257 ▪ Fax: -8257 E-Mail: hr.esk@mmm.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 40

www.esk.com  151


euro engineering AG Faszination Technik - bei der euro engineering AG erleben Sie diese täglich. Wir planen, projektieren und realisieren Projekte. Zudem entwickeln, konstruieren, programmieren und begleiten wir Ideen zur Serie. 2.100 Kolleginnen und Kollegen arbeiten hierbei an der Entwicklung der Zukunft. Denn so entstehen aus Überzeugung und Spaß an der Sache perfekte Lösungen. Standorte:

Kempten, Ulm, Friedrichshafen sowie 36 weitere Standorte in Deutschland.

Mitarbeiterzahl:

2.100

Branche:

Engineering-Dienstleister

Produkte/Dienstleistungen:

Ausgehend von der Produktentwicklung bietet die euro engineering AG Dienstleistungen, die sich am typischen Prozessverlauf des Engineering orientieren. Von der Konzeption über Entwicklung, Konstruktion, Berechnung und Versuch bis hin zum Projektmanagement

Umsatz:

-

Kontakt:

euro engineering AG Herr Timo Rister Heisinger Straße 12, Cometa ▪ 87437 Kempten Telefon: +49 831 9608750 ▪ Fax: 96087525 E-Mail: bewerbung-kempten@ee-ag.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 81

www.ee-ag.com 152


FTI Touristik GmbH FTI Touristik (FTI Touristik GmbH) ist mit Angeboten in über 80 Ländern der viertgrößte Reiseveranstalter Deutschlands. Das Unternehmen mit Sitz in München beschäftigt weltweit rund 3.500 Mitarbeiter und ist mit einer Niederlassung in Österreich und mit einem Tochterunternehmen in der Schweiz vertreten. Der Reiseveranstalter bietet ein umfassendes Pauschal- und Bausteinprogramm. Deutschlandweit vertreiben rund 10.000 Partneragenturen die FTI-Produkte. Standorte:

München, Österreich, Schweiz

Mitarbeiterzahl:

weltweit rund 3.500

Branche:

Reiseveranstalter

Produkte/Dienstleistungen:

Reisen in über 80 Länder

Umsatz:

2012/2013 2,6 Mrd. fakturierter Umsatz

Kontakt:

FTI Touristik GmbH Trainee & Intern Department Frau Birgit Grummt Landsberger Straße 88 ▪ 80339 München Telefon: +49 89 2525-6575 ▪ Fax: -6530 E-Mail: birgit.grummt@fti.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 25

www.fti.de  153


Wollen Sie mehr als nur einen Job? expertum ist ein deutschlandweit agierender, professioneller  Personaldienstleister für Facharbeiter, Techniker, Ingenieure  und kaufmännisches Personal.   

Wir bieten Ihnen interessante und abwechslungsreiche   Tätigkeiten, gute Karriereperspektiven sowie eine attraktive   Bezahlung mit allen üblichen Sozialleistungen und vermitteln  Sie kurz‐, mittel‐ und langfristig an namhafte Unternehmen. 

Wir sind ständig auf der Suche nach:  In der Region Allgäu/Bodensee   sind wir stets auf der Suche nach:

Praktikanten/Diplomanden/Dipl. Ingenieure/Dipl.  Praktikanten (m/w), Diplomanden (m/w), Dipl. Ingenieure  Wirtschaftsingenieure/ Dipl. Betriebswirte/Dipl.  (m/w), Dipl. Betriebswirte (m/w), Dipl. Wirtschaftsingenieure  Informatiker und viele mehr…    (m/w), Dipl. Informatiker (m/w) und vielen mehr…    Für ausführliche Stellenbeschreibungen und Informationen  besuchen Sie uns gerne „An der Stadtmauer 4, 87435 Kempten  (Allgäu)“, rufen Sie uns an unter „0831 206 993‐60“ oder      besuchen Sie unsere Website: 

www.expertum‐gruppe.de  


expertum GmbH Die expertum Gruppe ist seit über 25 Jahren spezialisiert auf technische und kaufmännische Dienstleistungen in der Metall- und Elektroindustrie sowie dem Energiesektor. Sie vermittelt qualifizierte Mitarbeiter in den Bereichen Maschinen- und Anlagebau, Automobile- und Schienenfahrzeugbau, Luft- und Raumfahrt und im Energiesektor. Standorte:

Kempten (Allgäu), Wangen im Allgäu, Memmingen, Illertissen, Kaufbeuren, Landsberg, Augsburg und 30 weitere deutschlandweite Niederlassungen.

Mitarbeiterzahl:

1.700

Branche:

Personaldienstleistungen

Produkte/Dienstleistungen:

Personalvermittlung, Personalberatungen, Newplacement, On-Site-Management, Arbeitnehmerüberlassung, Projektmanagement, HR-Dienstleistungen;

Umsatz:

keine Angaben

Kontakt:

expertum GmbH Region SÜD Frau Dipl. Sozialwirtin (FH) Meike Gröger An der Stadtmauer 4 ▪ 87435 Kempten (Allgäu) Telefon: +49 831 206 993 -60 ▪ Fax: -89 E-Mail: kempten@expertum-gruppe.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 84

www.expertum-gruppe.de  155


Vom Rohling bis zum fertigen Bauteil – beim Biegen von Kraftstoff- und Elektroleitungen, Pneumatikrohren oder Bauteilen für Kälte- und Wärmetechnik kommt es auf den Gesamtprozess an. Gefordert sind effiziente Lösungen, die auch bei schwierigen Konstruktionsdetails am Bauteil für maximale Prozesssicherheit sorgen. Auch deshalb ist beim Thema Biegen die große Erfahrung der Rohrspezialisten in der Felss-Gruppe gefragt. Denn nur so entstehen schlüsselfertige Anlagenlösungen, die perfekt verkettet sind. Zugleich sind die Produktionssysteme der Experten besonders effizient

BEIM BIEGEN VON ROHREN IST DAS KNOW HOW DER SPEZIALISTEN GEFRAGT.

Hoher Einspritzdruck ist bei Pkw-Motoren längst die Regel, aber auch im Anlagen- und Maschinenbau oder in hydraulischen Systemen ist extrem hoher oder pulsierender Druck häufig unverzichtbar. Dabei immer im Zentrum: die betroffenen Leitungen. Sie müssen der Belastung lange Zeit standhalten. Eine hervorragende Möglichkeit, die Rohrleitungen extrem fest und stabil zu produzieren – mit Felss Maschinen.

MAXIMALER DRUCK FÜR EXTREME STABILITÄT

Felss Systems GmbH | Personalabteilung | Obere Wank 9 | 87484 Nesselwang E-Mail: jobs.felss-systems-nw@felss.com | T + 49 8361 9206-405 | www.felss.com


FELSS Systems GmbH Maschinen, Anlagen, Software und Beratung zur Komplettherstellung von geschlossenen fluidführenden und -leitenden Systemen Standorte:

Nesselwang; Hauptverwaltung: FELSS Systems GmbH, Königsbach-Stein

Mitarbeiterzahl:

ca. 70 in Nesselwang

Branche:

Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Hochautomatisierte und flexible Fertigungssysteme

Umsatz:

ca. 15 Mio €

Kontakt:

FELSS Systems GmbH Konstruktion Herr Thomas Freidl Obere Wank 9 ▪ 87484 Nesselwang Telefon: +49 8361 9206-250 ▪ Fax: -910 E-Mail: jobs.felss-systems-nw@felss.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 66

www.felss.com  157


WARUM NUR EINEN BEREICH, WENN SIE

VI E LE FASZINIEREND FINDEN.

Bei Deutschlands Engineering-Dienstleister Nr. 1 erleben Sie anspruchsvolle Projekte in den unterschiedlichsten Branchen. Ob Mechanik, Automatisierungstechnik, Elektronik oder IT – für welchen Bereich Sie sich auch entscheiden, bei FERCHAU steht Ihnen die ganze Welt des Engineerings offen. An über 60 Standorten bundesweit bieten wir Ihnen – genauso wie unseren mehr als 6.000 Mitarbeitern – die Chance, sich in jeder Branche und auf jedem Gebiet weiterzuentwickeln. Ganz nach Ihren Vorstellungen. Und auch darüber hinaus. Investieren Sie mit uns in Ihre eigene Zukunft und nutzen Sie Ihre individuellen Karrieremöglichkeiten bei FERCHAU. Bewerben Sie sich direkt unter der Kennziffer MK14-001-7900. Denn was für unsere Kunden gilt, gilt für Sie schon lange: Wir entwickeln Sie weiter.

FERCHAU Engineering GmbH Niederlassung Kempten Herr Rene Kieninger kempten@ferchau.de Niederlassung Augsburg Frau Karoline Janik augsburg@ferchau.de Niederlassung Ulm Frau Carina Unger/Frau Christiane Stümke ulm@ferchau.de

FERCHAU.DE

WIR ENTWICKELN SIE WEITER


FERCHAU Engineering GmbH Wir sind Deutschlands Engineering-Dienstleister Nr. 1 und seit 48 Jahren im Markt erfolgreich. Unser Spezialgebiet: Engineering-Dienstleistungen für fast jede Technik-Branche. In über 60 Niederlassungen und Standorten bundesweit entwickeln wir effiziente Lösungen für namhafte Industrie-Unternehmen. Standorte:

Niederlassung Kempten sowie die Niederlassungen Ulm, Augsburg, Friedrichshafen und mehr als 60 weitere Standorte bundesweit

Mitarbeiterzahl:

mehr als 6000

Branche:

Engineering-Dienstleistungen

Produkte/Dienstleistungen:

Entwicklung, Konstruktion, Berechnung, Dokumentation, Softwareentwicklung, Hardwareentwicklung, Projektmanagement und Qualitätsmanagement

Umsatz:

460 Mio. Euro (2013)

Kontakt:

FERCHAU Engineering GmbH Niederlassung Kempten Herr Rene Kieninger Beethovenstraße 3 ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 831 526208-0 ▪ Fax: -99 E-Mail: kempten@ferchau.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 102

www.ferchau.de  159


Gastfreund GmbH Digitale Hotelmappe, mobiler Reiseführer und direktes Kommunikationsmittel. Mit der App Gastfreund liefert das 2013 gegründete Kemptener Startup eine vernetzte Infrastruktur für den Tourismus. Gastfreund verbindet Gastgeber, Dienstleister und Tourismusregionen mit dem Gast. Die Anwendung ermöglicht zielgerichteten Service, mehr Information im und um den Urlaub sowie preisgekrönte Image- und Kontaktpflege. Die App Gastfreund ist für Nutzer kostenlos für iOS und Android erhältlich. Standorte:

Kempten

Mitarbeiterzahl:

15

Branche:

IKT, Mobile, Tourismus

Produkte/Dienstleistungen:

Gastfreund - Dein Urlaubsbegleiter

Umsatz:

k. A.

Kontakt:

Gastfreund GmbH Geschäftsführung Herr Marc Münster Beethovenstraße 23 ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 831 930 657-0 E-Mail: jobs@gastfreund.net

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 85

www.gastfreund.net 160


Geiger Unternehmensgruppe Wir sind eine international erfolgreiche mittelständische Unternehmensgruppe der Steine-Erden und Bauindustrie sowie der Umwelttechnik mit Sitz in Oberstdorf im Allgäu. Standorte:

Oberstdorf, Sonthofen, Augsburg, München, Stuttgart, Rumänien

Mitarbeiterzahl:

2.000

Branche:

Steine-Erden, Bau, Umwelttechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Mineralische Baustoffe, Betonerzeugnisse, Logistik/Fuhrpark, Bauleistungen (Hoch-, Tief-, Straßenbau, Schlüsselfertiges Bauen, Projektentwicklung , Kanaltechnik, Bauwerksanierung), Sanierung, Entsorgung, Recycling

Umsatz:

ca. 300 Mio EUR p.a.

Kontakt:

Geiger Unternehmensgruppe Herr Oliver Grgevcic Wilhelm-Geiger-Straße 1 ▪ 87561 Oberstdorf Telefon: +49 8322 18-296 ▪ Fax: 18-2690-296 E-Mail: oliver.grgevcic@geigergruppe.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 18

www.geigergruppe.de  161


Goldhofer Aktiengesellschaft Entsprechend dem Unternehmensleitbild "Goldhofer - die Lösungskompetenz für spezielle Transportaufgaben" entwickelte sich die Goldhofer Aktiengesellschaft zu dem weltweit führenden Hersteller von Spezialtransportfahrzeugen. Die vielfältige Produktpalette reicht von Anhängern, Sattelanhängern, Schwerlastanhängern, über selbstangetriebene Schwerlastmodule bis hin zu stangenlosen Flugzeugschleppern und Flugzeugbergeequipment. Standorte:

Memmingen

Mitarbeiterzahl:

ca. 650

Branche:

Fahrzeugbau

Produkte/Dienstleistungen:

Tiefladeanhänger, Sattelanhänger, modulare Schwerlastfahrzeuge, Flugzeugschlepper

Umsatz:

ca. 150 Mio. Euro

Kontakt:

Goldhofer Aktiengesellschaft Personalabteilung Herr Lothar Seitz Donaustraße 95 ▪ 87700 Memmingen Telefon: +49 8331 150 ▪ Fax: 15239 E-Mail: personal@goldhofer.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 92

www.goldhofer.de  163


FLEXIBLE FERTIGUNGSSYSTEME • 5-ACHS UNIVERSAL-BEARBEITUNGSZENTREN • MONTAGELINIEN

Karriere

Bei uns finden Sie Ihren Traumjob!

4.500 MITARBEITER WELTWEIT • GRÖSSTER ARBEITGEBER IM UNTERALLGÄU • FAMILIENUNTERNEHMEN

Unsere Stellenangebote finden Sie auf unserer Internetseite:

Wir suchen Sie! Ihr Weg in eine erfolgreiche Zukunft! Im Herzen des Unterallgäus liegt unsere Zentrale – die Zentrale eines global agierenden Entwicklers und Herstellers von Werkzeug- und Systemmaschinen. Zu unseren Kunden gehören die weltweit namhaftesten Automobilhersteller, deren Zulieferer und weitere renommierte Unternehmen verschiedenster Branchen.

Von Ihrem Arbeitsplatz erwarten Sie Sicherheit und gleichzeitig Flexibilität. Sie wollen sich weiter entwickeln und die Zukunft gestalten. Als Global Player können wir Ihnen bei GROB beides bieten.

GROB-WERKE GmbH & Co. KG | Abteilung Personalmanagement Industriestraße 4 | 87719 Mindelheim Tel.: +49 (82 61) 9 96 - 0 | E-Mail: personal@grob.de

www.grobgroup.com

www.fbo.de

Mit unseren Produktionsstätten in Mindelheim (Deutschland), Bluffton, Ohio (USA), São Paulo (Brasilien) und Dalian (China) sowie weltweiten Niederlassungen sind wir rund um den Globus vertreten. Von den insgesamt etwa 4.200 GROBMitarbeitern sind im Stammwerk Mindelheim rund 3.000 beschäftigt. Als Familienunternehmen setzen wir auf Langfristigkeit und Wachstum aus eigener Kraft.


GROB-WERKE GmbH & Co. KG Die GROB-WERKE sind ein weltweit operierendes Unternehmen in Familienbesitz. Das Produktspektrum reicht von stand-alone Maschinen und komplexen flexiblen Systemen über Montageund Automatisierungsanlagen bis hin zu kompletten Systemlösungen, individuell auf den Kunden abgestimmt. Standorte:

Mindelheim, Sao Paulo, Bluffton/Ohio, Dalian/China

Mitarbeiterzahl:

über 4.500, davon 3.100 am Standort Mindelheim

Branche:

Werkzeugmaschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Flexible Fertigungssysteme, Bearbeitungszentren, Montagelinien, Standardmaschinen

Umsatz:

über 800 Mio. Euro

Kontakt:

GROB-WERKE GmbH & Co. KG Herr Michael Lutzenberger Industriestraße 4 ▪ 87719 Mindelheim Telefon: +49 8621 996-680 Fax: +49 8261 996-846 E-Mail: personal@grob.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 68

www.grobgroup.com  165


www.gtue.de/zukunft

Mit der GTÜ auf der Überholspur!  Ingenieurkarriere GTÜ mbH · Vor dem Lauch 25 · 70567 Stuttgart Ihre Ansprechpartnerin: Jennifer Locher 0711 97676-613 · jennifer.locher@gtue.de


GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH Qualität und Servicebereitschaft haben uns in nur zwei Jahrzehnten zur bekanntesten Überwachungsorganisation freiberuflicher Sachverständiger in Deutschland gemacht. Dabei gilt für uns stets das Motto „Mehr Service für Sicherheit.“ Die Statistik spricht eine deutliche Sprache: Seit dem Jahr 2000 hat sich die Anzahl an Partnern verdoppelt. Standorte:

bundesweit in Ihrer Wunschregion

Mitarbeiterzahl:

ca. 1800 Mitarbeiter/-innen

Branche:

Technische Dienstleistungen

Produkte/Dienstleistungen:

amtliche Fahrzeugüberwachung, Schadengutachten, Anlagensicherheit, Technischer Dienst

Umsatz:

250 Mio. €

Kontakt:

GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH Außendienst Frau Jennifer Locher Vor dem Lauch 25 ▪ 70567 Stuttgart Telefon: +49 711 97676-613 E-Mail: jennifer.locher@gtue.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 105

www.gtue.de  167


Abbundmaschine

ROBOT-Drive

Die flexible Hochleistungsmaschine f端r alle Holzbaubetriebe - vom Sparren bis zur Treppe Innovationen f端r den Holzbau www.hundegger.de


Hans Hundegger Maschinenbau GmbH Herstellung von Holzbearbeitungsmaschinen wie Abbundanlagen, Zuschnittautomaten, Plattenbearbeitungsanlagen, Hobelautomaten, Portalbearbeitungszentren, mit eigener Software-Entwicklung Standorte:

Hawangen/D, Charleston/USA, Prairie Springs Grove/ CDN, Bäch/CH, Soufflenheim/F, Egna/I, Berga/E, Groß Köris/D, Clayton/AUS

Mitarbeiterzahl:

ca. 325

Branche:

Maschinenbau / Software-Entwicklung

Produkte/Dienstleistungen:

Holzbearbeitungsmaschinen

Umsatz:

ca. 64 Mio. Euro

Kontakt:

Hans Hundegger Maschinenbau GmbH Herr Thomas Kirmaier Kemptener Str. 1 ▪ 87749 Hawangen Telefon: +49 8332 9233-0 ▪ Fax: -11 E-Mail: info@hundegger.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 58

www.hundegger.de  169


HAWE Hydraulik SE Als führendes Unternehmen im Bereich Hydraulikkomponenten und -systeme arbeitet HAWE täglich mit Hochdruck an Lösungen, die die Welt ein bisschen besser machen. Und das schon seit über 60 Jahren! Und wir expandieren stetig. Rund 2.100 Mitarbeiter sind am Stammsitz in München, in sechs weiteren Werken in Deutschland und an vierzehn Tochtergesellschaften in Europa, Amerika und der Region Asien-Pazifik tätig. Standorte:

München, Freising, Sachsenkam, Kirchheim, Dorfen, Kaufbeuren

Mitarbeiterzahl:

2.100

Branche:

Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Hydraulikkomponenten und -systeme

Umsatz:

ca. 300 Mio. €

Kontakt:

HAWE Hydraulik SE Personalmanagement Frau Martina Maier Streitfeldstraße 25 ▪ 81673 München Telefon: +48 89 379100-1107 E-Mail: personal@hawe.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 114

www.hawe.de  171


HEINE – be part of it! Unabhängig. Global. Führend.

WAS ERWARTET SIE BEI HEINE? Ein stabiles und innovatives Umfeld mit kurzen Entscheidungswegen und der Möglichkeit, echte Verantwortung für Ihr Aufgabengebiet zu übernehmen. Eine leistungsgerechte Bezahlung und individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. Ein persönliches und kooperatives Arbeitsklima in dynamischen Teams. Ein Arbeitsplatz in einer der attraktivsten Regionen der Welt, mit hohem Freizeitwert und direkter Anbindung an München.

IHRE EINSTIEGSMÖGLICHKEITEN BEI HEINE Als Werkstudent: Neben dem Studium Geld verdienen und dabei nützliche Praxiserfahrungen im Berufsalltag sammeln können Sie bei uns in unterschiedlichen Bereichen und zu flexiblen Arbeitszeiten. Für Praktikum / Abschlussarbeit: Wir bieten die Möglichkeit für ein (Pflicht-) Praktikum und stehen darüber hinaus auch als Partner für Ihre Abschlussarbeit zur Verfügung. Bitte geben Sie uns den genauen Zeitraum und den gewünschten Einsatzbereich an – wir prüfen zügig die Möglichkeit zur Zusammenarbeit. Als Direkteinsteiger: Ob mit oder ohne Erfahrung, bei HEINE erwarten Sie herausfordernde Aufgaben, bei denen Sie Ihre Fähigkeiten eigenverantwortlich einsetzen und ausbauen können.

INTERESSIERT? > bewerbung@heine.com


HEINE Optotechnik GmbH & Co.KG Bei der Herstellung von medizinischen Diagnostik-Instrumenten nimmt HEINE Optotechnik weltweit eine führende Stellung ein. Mit hoher Produktqualität, Innovation und aktivem Marketing erzielen wir ein überdurchschnittliches Wachstum. Wir sind ein anerkannter und geschätzter Partner des medizinischen Fachhandels weltweit. Die HEINE-Gruppe beschäftigt über 500 Mitarbeiter. Standorte:

Herrsching am Ammersee

Mitarbeiterzahl:

550

Branche:

Medizintechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Diagnostik-Instrumente

Umsatz:

-

Kontakt:

HEINE Optotechnik GmbH & Co.KG Personal- und Teamentwicklung Frau Sabrina Klix Kientalstraße 7 ▪ 82211 Herrsching Telefon: +49 8152 38 391 ▪ Fax: 284 E-Mail: sklix@heine.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 122

www.heine.com  173


In beinahe jedem Auto steckt unser Know-how. Und vielleicht bald Ihres.

Die Hirschvogel Automotive Group zählt zu den weltweit größten Automobilzulieferern im Bereich Massivumformung/Zerspanung in den Anwendungsbereichen Diesel-/Benzineinspritzung, Getriebe, Antriebsstrang, Fahrwerk und Motor. Unsere nahezu 4.000 Mitarbeiter entwickeln, fertigen und bearbeiten weltweit technologisch anspruchsvolle und hoch belastbare Automobil-Bauteile aus Stahl und Aluminium. Ob Sie bereits während des Studiums ein Praktikum absolvieren, eine Abschlussarbeit verfassen möchten oder als Berufseinsteiger herausfordernde Perspektiven suchen – eins steht fest: Wir unterstützen Sie bei Ihrer ganz persönlichen Karriere.

www.hirschvogel.com


Hirschvogel Automotive Group Die Hirschvogel Automotive Group zählt zu den erfolgreichsten Herstellern von massiv umgeformten Bauteilen aus Stahl und Aluminium. Nahezu 4.000 Mitarbeiter stellen in acht Werken weltweit Umformteile und Komponenten für die Automobilindustrie und ihre Systemlieferanten her. Standorte:

Denklingen; Schongau; Marksuhl; Columbus/Ohio, USA; Pinghu/Shanghai, China; Ranjangaon, Indien; Gliwice, Polen; Beteiligung in Queimados, Brasilien

Mitarbeiterzahl:

ca. 4.000

Branche:

Metallverarbeitung, Automobilzulieferindustrie

Produkte/Dienstleistungen:

Bauteile und Komponenten für Diesel-/Benzineinspritzung, Getriebe, Antriebsstrang, Fahrwerk und Motor

Umsatz:

811 Mio. Euro in 2013

Kontakt:

Hirschvogel Automotive Group Recruiting & Personalmarketing Frau Annika Völlmecke Dr.-Manfred-Hirschvogel-Straße 6 ▪ 86920 Denklingen Telefon: +49 8243 291-405 ▪ Fax: 991-042 E-Mail: recruiting@hirschvogel.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 72

www.hirschvogel.com  175


PIONIERGEIST

MUT

FAIRNESS

NÄHE

4 Werte, ein Konzern

Spüren Sie ein Kribbeln, wenn Sie Neues anpacken? Sie sind fasziniert von schwierigen Aufgaben. Sie wittern die Lösung, wo andere noch das Problem diskutieren. Das ist genau das, was Sie als Mitarbeiter und uns als innovatives Technologieunternehmen weiterbringt. Wir suchen laufend Praktikanten und Diplomanden sowie Absolventen und Young Professionals in den Bereichen: Versuch

Qualitätsmanagement

Konstruktion

Technischer Einkauf

Entwicklung

Technischer Vertrieb

Fertigungsplanung

Controlling

und in anderen spannenden Aufgabenfeldern. Machen Sie den ersten Schritt! Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter www.careers.hoerbiger.com

HOERBIGER ist weltweit in den Der HOERBIGER Konzern in ist führender Innovations-Position und Technologieführer Geschäftsfeldern der Kompressortechnik, Automatisierungsin den Geschäftsbereichen der Kompressortechnik, technik und Antriebstechnik tätig. 6.700 Mitarbeiter Automatisierungstechnik und Antriebstechnik. 6.826 erzielten Mitarbeiter 2012 einen Umsatz von 1,06 Milliarden Euro. erzielten 2011 einen Umsatz von rund 1 Milliarde Euro.

www.hoerbiger.com www.hoerbiger.com


HOERBIGER Deutschland Holding GmbH HOERBIGER ist weltweit in führender Position in den Geschäftsfeldern der Kompressortechnik, Automatisierungstechnik und Antriebstechnik tätig. Standorte:

rund 140 Produktionsstandorte, Service- und Verkaufsniederlassungen in 50 Ländern weltweit

Mitarbeiterzahl:

6.700 in 2012

Branche:

Metallindustrie, Automobilzulieferer, Elektrotechnik, Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Schlüsselkomponenten und Serviceleistungen für Kompressoren, Motoren und Turbomaschinen, Hydrauliksysteme und Piezotechnologie für den Fahrzeug- und Maschinenbau sowie Komponenten und Systeme zum Schalten und Kuppeln von Antriebssträngen

Umsatz:

1,06 Milliarden EURO in 2012

Kontakt:

HOERBIGER Deutschland Holding GmbH Personalmarketing und Recruiting Frau Iulia Hasegan Im Forchet 5 ▪ 86956 Schongau Telefon: +49 8861 210 3105 E-Mail: bewerbung@hoerbiger.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 57

www.hoerbiger.com  177


Ein Job, der Spaß macht und mich fordert. Was will ich mehr? Gestalten Sie Ihre Zukunft! Entdecken Sie die Möglichkeiten, die Huhtamaki Ronsberg Ihnen dafür bietet: www.hro-jobs.de

Huhtamaki Ronsberg fördert und fordert Sie als Nachwuchstalent und hilft Ihnen, Ihr Wissen praktisch zu vertiefen und Ihre berufliche Zukunft weiter zu entwickeln. Wir integrieren Sie in laufende Projekte und bieten Ihnen Einblicke in die Geschäftsabläufe eines international erfolgreichen Unternehmens. Sie erhalten attraktive Möglichkeiten für Praktika, praxisorientierte Abschlussarbeiten oder ein duales Studium. Erstellen Sie Ihre Abschlussarbeit oder steigen Sie mit uns in Ihr Berufsleben mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten ein!


Huhtamaki Ronsberg Als Tochter des finnischen Huhtamaki Konzerns ist die Niederlassung Ronsberg im Ostallgäu mit rund 1.000 Mitarbeitern der größte Standort der Gruppe sowie eines von zwei Kompetenzzentren des Segments "Flexible Packaging". Mit einem Umsatz von weit mehr als einer halben Milliarde Euro ist dieser Geschäftsbereich der drittgrößte des Konzerns. Der Teilbereich "Flexible Packaging Europe" gehört europaweit zu den größten Herstellern für flexible Verpackungen. Standorte:

3 Standorte in Deutschland, über 60 Standorte weltweit

Mitarbeiterzahl:

1000 Mitarbeiter in Ronsberg (Ostallgäu), 14.200 weltweit

Branche:

Produzierendes Gewerbe

Produkte/Dienstleistungen:

Produktion flexibler Verpackungen mit den Verfahren Extrusion, Kaschierung und Tiefdruck in den Bereichen Lebensmittel, Tiernahrung, Pharma und Non Food

Umsatz:

Konzernumsatz 2,3 Mrd EUR, Teilbereich "Flexible Packaging Europe" (Standorte Ronsberg & Tortona) ca. 335 Mio EUR

Kontakt:

Huhtamaki Ronsberg Frau Susanne Kretschmer Heinrich-Nicolaus-Straße 6 ▪ 87671 Ronsberg Telefon: +49 8306 77 393 E-Mail: susanne.kretschmer@de.huhtamaki.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 77

www.hro-jobs.de  179


Lenken Sie Ihren Blick in Richtung Zukunft! Ihre Karriere in der Husqvarna Group. Starke Marken. Innovative Produkte. Und ein einzigartiges Team! Das ist die Husqvarna Group, der weltweit größte Hersteller für motorbetriebene Geräte für Forstwirtschaft, Landschaftspflege, Garten und Bautechnik. Bringen Sie unsere Premium-Marken Husqvarna, GARDENA oder McCulloch weiter nach vorn: mit Ihren kreativen Ideen und Ihrer Begeisterung für die Technik von heute und morgen. Wir bieten Ihnen Freiräume, um unser Portfolio, unser Unternehmen und vor allem Ihre Karriere zu gestalten. Mit uns haben Sie vielversprechende Zukunftsperspektiven im Blick: karriere.husqvarnagroup.de


Husqvarna Group Starke Marken.Innovative Produkte.Ein einzigartiges Team!Das ist die Husqvarna Group,der weltweit größte Hersteller für motorbetriebene Geräte für Forstwirtschaft,Landschaftspflege,Garten und Bautechnik.Bringen Sie unsere Premium-Marken Husqvarna,GARDENA oder Mc Culloch weiter nach vorn:mit Ihren kreativen Ideen und Ihrer Begeisterung für die Technik von heute und morgen.Wir bieten Ihren Freiräume,um unser Portfolio,unser Unternehmen und vor allem Ihre Karriere zu gestalten. Standorte:

weltweit; drei Standorte in Deutschland

Mitarbeiterzahl:

ca. 15.000 Mitarbeiter weltweit

Branche:

Konsumgüter

Produkte/Dienstleistungen:

Weltweit größter Hersteller von Motorgeräten für Forstwirtschaft, Landschaftspflege und Garten

Umsatz:

keine Angabe

Kontakt:

Husqvarna Group Human Resources Frau Carolin Hopp Hans-Lorenser-Str. 40 ▪ 89079 Ulm Telefon: +49 731 490-926 ▪ Fax: -966 E-Mail: carolin.hopp@husqvarnagroup.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 111

www.husqvarnagroup.com / www.gardena.com  181


Um klar zU sehen, genügt oft schon ein Wechsel der BlickrichtUng. Die ICO Impulse Company steht für strategische Unternehmensund Personalentwicklung, Azubi- und Traineeprogramme, sowie In- & Outdoorevents im Allgäu und weltweit. Mit dem ICO Skywalk Oberstdorf bieten wir eine vielseitige Event-, Kongress- und Sportlocation im Herzen des Oberallgäus.

ICO Impulse Company GmbH Im Wasen 16 · 87544 Bihlerdorf T + 49 (0)8321 87033 F + 49 (0)8321 68951 info@impulsecompany.de www.impulsecompany.de


ICO Impulse Company GmbH Wir sind eine Unternehmens- und Personalentwicklung mit drei Marken: ICO Business Academy, ICO Event Agentur und ICO Skywalk Oberstdorf. Die ICO Academy begleitet Unternehmen in Changeprozessen und in Fragen moderner Führung, während die ICO Agentur erlebnisorientierte Dienstleistungen für Unternehmen anbietet. Mit dem ICO Skywalk in Oberstdorf haben wir zusammen mit der Erdinger Arena eine faszinierende Location für Events, Teambildung und für aktive Persönlichkeitsentwicklung geschaffen. Standorte:

Blaichach

Mitarbeiterzahl:

10 feste und ca. 30 freie Mitarbeiter

Branche:

Unternehmensentwicklung/- beratung und Event/- Tourismusmanagement

Produkte/Dienstleistungen:

ICO Academy: Unternehmensentwicklung in Leadership und Changemanagement, Kommunikation, Teaming und Coaching; ICO Agentur: Fullservice Events im Allgäu und weltweite Events; ICO Skywalk. Hochseilgarten und vielseitige Sportevents in Oberstdorf

Umsatz:

k.A.

Kontakt:

ICO Impulse Company GmbH Frau Carmen Lindner Im Wasen 16 ▪ 87544 Blaichach Telefon: +49 8321 87033 ▪ Fax: 68951 E-Mail: clindner@impulsecompany.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 23

www.impulsecompany.de  183


Gestalten Sie mit uns die Zukunft der Energieversorgung. Mit zukunftsweisenden Projekten, unter anderem zum Ausbau der Wasserkraft, gibt illwerke vkw wichtige Impulse am Arbeitsmarkt. Engagierten und motivierten Persรถnlichkeiten erรถffnen sich damit vielseitige Perspektiven. Aktuelle Stellenangebote finden Sie unter: www.illwerkevkw.at


illwerke vkw illwerke vkw steht für Spitzen- und Regelenergie aus Wasserkraft Als größter Energiedienstleister der Region umfassen wir mit der Vorarlberger Illwerke als Erzeugungs-, der Vorarlberger Kraftwerke als Vertriebs- und der Vorarlberger Energienetze als Netzgesellschaft die gesamte Wertschöpfungskette der Energiewirtschaft. Standorte:

Vorarlberg (Bregenz, Vandans)

Mitarbeiterzahl:

ca. 1300

Branche:

Energiewirtschaft

Produkte/Dienstleistungen:

Spitzen- und Regelenergie, Energiedienstleistungen

Umsatz:

ca. 650 Mio. EUR

Kontakt:

illwerke vkw Personal Frau Bernadette Schapler Weidachstraße 6 ▪ 6900 Bregenz Telefon: +43 5574 601-72121 ▪ Fax: -17072121 E-Mail: karriere@illwerkevkw.at

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 117

www.illwerkevkw.at  185


INNOVA Allgäu Hightech-Park Der erste bayerische private Gründer- und Technologiepark Standorte:

Kaufbeuren

Mitarbeiterzahl:

ca. 350 in 42 verschiedenen Firmen bzw. Organisationen

Branche:

Technologie- und Dienstleistungszentrum

Produkte/Dienstleistungen:

Gründungsberatung, Ansiedlungshilfe, Mietflächen; die angesiedelten Firmen produzieren innovative Dienstleistungen und Hightech

Umsatz:

keine Angabe

Kontakt:

INNOVA Allgäu Hightech-Park Herr Kevin Pohl Innovapark 20 ▪ 87600 Kaufbeuren Telefon: +49 8341 91-5000 ▪ Fax: -6739 E-Mail: kevin.pohl@dobler.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 93

www.innova-net.de 186


Intertek Deutschland GmbH Als ein führender Anbieter von Qualitäts- und Sicherheitslösungen unterstützt Intertek eine Vielzahl an Branchen weltweit. Intertek-Kunden erhalten durch Auditierung und Inspektion, Prüfung, Qualitätssicherung und Zertifizierung einen Mehrwert für ihre Produkte und Prozesse. Unser Netzwerk aus über 1.000 Laboren und Büros mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern liefert Lösungen in den Bereichen Sicherheit, Qualität, Performance, Nachhaltigkeit sowie soziale Unternehmensverantwortung. Standorte:

Hauptsitz: London, Großbritannien. Standorte in Deutschland: Bremen, Fürth, Hamburg, Kaufbeuren, Linden, Magdeburg, Mönchengladbach, Stuttgart, Wiesbaden.

Mitarbeiterzahl:

36.000 (global)

Branche:

Dienstleistungen

Produkte/Dienstleistungen:

Prüfung, Zertifizierung, Qualitätssicherung, Auditierung, Inspektion

Umsatz:

£ 2,054 Mrd (global)

Kontakt:

Intertek Deutschland GmbH Elektromobilität Herr Dipl.-Ing. (FH) Roger Grumpelt Innovapark 20 ▪ 87600 Kaufbeuren Telefon: +49 8341 9556-0 E-Mail: roger.grumpelt@intertek.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 53

www.intertek.de  187


BENZIN im BLUT?

testen Wir entwickeln und en! die Autos von morg otainment oder FahrerOb Elektromobilit채t, Inf s bist du hautnah dran assistenzsysteme: Bei un nft. am Fahrzeug der Zuku dir chnik und Benzin liegt Du hast Interesse an Te e los! Bei uns startest du im Blut? Dann nichts wi mit Vollgas in den Job: eg sarbeit, Berufseinsti Praktikum, Abschlus in-tech.de/karriere Karriere facebook.com/intech


in-tech GmbH in-tech entwickelt und testet das Auto von morgen. Unser Spezialgebiet: Elektronik im Fahrzeug. Mit rund 400 Mitarbeitern an fünf Standorten in Deutschland und den USA arbeiten wir am Fahrzeug der Zukunft – und wir wachsen weiter. Wir bieten vielfältige Aufgaben, zum Beispiel als Test-, Analyse- oder Entwicklungsingenieur im Bereich Fahrzeugelektronik: Anspruchsvoll, abwechslungsreich und immer hautnah dran an der Entwicklung neuer Fahrzeugmodelle. Standorte:

München, Ingolstadt, Stuttgart, Wolfsburg und Greenville (USA)

Mitarbeiterzahl:

rund 400

Branche:

Automotive Engineering

Produkte/Dienstleistungen:

Entwicklung, Systemintegration, sowie Test und Absicherung im Bereich Fahrzeugelektronik

Umsatz:

k. A.

Kontakt:

in-tech GmbH Recruiting Frau Saskia Witzke Parkring 2 ▪ 85748 Garching Telefon: +49 89 3219815-63 ▪ Fax: -99 E-Mail: bewerbung@in-tech.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 112

www.in-tech.de/karriere  189


Das Leben mehr leben? Yes, you can. Sympathischer Weltmarktführer mit Sitz in Isny im Allgäu!

Zentraleuropäische Drehscheibe

Invacare steht für INnovation (Fortschritt), VAlue (Hochwertigkeit) und healthCARE (Gesundheitspflege). Das Unternehmen produziert und vertreibt Reha-Hilfsmittel, die ältere und körperlich eingeschränkte Menschen in ihrem selbstständigen Lebensstil unterstützen. Invacare ist Weltmarktführer im Produktbereich der Hilfsmittel für Mobilität, häusliche Pflege und institutionelle Pflege. Produkte der Invacare-Gruppe werden in 80 Ländern der Welt vertrieben und die Liste des Portfolios reicht, um nur wenige zu nennen, von Badewannenliftern über Rollatoren und Rollstühle bis hin zu Pflegebetten. Mit weltweit mehr als 6.000 Mitarbeitern, insgesamt 15 Kompetenzzentren und zahlreichen, über den gesamten Globus verteilten Standorten, zählt das Unternehmen zu den größten Herstellern von Reha-Hilfsmitteln. Der Unternehmensstammsitz befindet sich nahe der kanadischen Grenze im Nordosten der USA in Elyria, Ohio. In Deutschland ist Invacare mit zwei Kompetenzzentren vertreten. Hier werden in Zusammenarbeit mit Sanitätsfachhändlern und Therapeuten Neuprodukte definiert und entwickelt. Der Standort in Isny ist auf Hilfsmittel für Bad und WC spezialisiert.

Der Produktions- bzw. Entwicklungsstandort in Isny fungiert zugleich als Schaltzentrale Mitteleuropas: Von hier aus werden über die Invacare GmbH Vertrieb und Marketing für Invacare in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesteuert. Auf dem deutschen Reha- und Hygienemarkt bietet Invacare unter allen Anbietern das am breitesten gefächerte Produktportfolio. Der Bedarf an innovativen Hilfsmitteln im Bereich Rehabilitation und Pflege wird auf Grund der demographischen Entwicklung auch in Zukunft weiter ansteigen.

Barrierefreie Perspektiven im Job. Wir bieten Hochschulabsolventen und Berufserfahrenen gesicherte Arbeitsplätze mit Zukunftsperspektiven, interessanten Herausforderungen und Karrieremöglichkeiten. Studenten finden bei uns hervorragende Möglichkeiten einer fundierten Ausbildung. Zudem ermöglichen wir durch Praktika erste Berufserfahrung für Studenten und alle, die sich auf ihren Eintritt in den Arbeitsmarkt intensiv vorbereiten möchten. Für weitere Informationen stehen wir gerne telefonisch, oder per E-Mail zur Verfügung.

Invacare GmbH Personalabteilung Alemannenstr. 10 88316 Isny Tel.: 07562/ 700-0 personal-isny@invacare.com www.invacare.de


Invacare GmbH Invacare steht für INnovation (Innovationskraft), VAlue (Hochwertigkeit) und healthCARE (Gesundheitspflege). Das Unternehmen produziert und vertreibt Reha-Hilfsmittel, die ältere und körperlich eingeschränkte Menschen in ihrem selbstständigen Lebensstil unterstützen. Invacare ist Weltmarktführer im Produktbereich der Hilfsmittel für Mobilität, häusliche Pflege und institutionelle Pflege. Standorte:

Isny im Allgäu; Vertriebsstandorte in Witterswil (CH), Mondsee (A)

Mitarbeiterzahl:

ca. 160 am Standort Isny im Allgäu, ca. 6.000 weltweit

Branche:

Rehatechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Podukte für die Häusliche Pflege und Mobilität

Umsatz:

ca. 1,45 Mrd USD weltweit

Kontakt:

Invacare GmbH Personalabteilung Frau Renate Wurm Alemannenstr. 10 ▪ 88316 Isny Telefon: +49 7562 700-19 ▪ Fax: -67 E-Mail: renate.wurm@invacare.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 121

www.invacare.de  191


iPEK International GmbH Die iPEK Gruppe, die zu einem erfolgreichen, international tätigen Konzern gehört, zählt weltweit zu den führenden Unternehmen im Bereich der Kanal-TV-Inspektionssysteme. Mit unserer Vertriebsstruktur sind wir in mehr als 50 Ländern weltweit präsent. An unseren Standorten in Sulzberg/Kempten und Hirschegg/Kleinwalsertal entwickeln und produzieren wir Kamerasysteme zur Inspektion von Rohrleitungen. Standorte:

Sulzberg/Kempten, Hirschegg/Kleinwalsertal

Mitarbeiterzahl:

110

Branche:

Metall- und Elektroindustrie

Produkte/Dienstleistungen:

Entwickung, Herstellung und Vertrieb von Kanal-TV-Inspektionssystemen

Umsatz:

25 Mio.

Kontakt:

iPEK International GmbH Human Resources Frau Claudia Jöchle See, Gewerbepark 22 ▪ 87477 Sulzberg Telefon: +49 8376 92180-517 ▪ Fax: -21 E-Mail: cjoechle@idexcorp.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 71

www.ipek.at  193


Karwendel-Werke Huber GmbH & Co. KG

Wann starten Sie bei uns durch?

Die Karwendel-Werke Huber GmbH & Co. KG in Buchloe sind eines der bedeutendsten privaten Molkereiunternehmen in Deutschland und einer der größten Arbeitgeber in der Region. Für die Frischkäse-, Quarkund Käsespezialitäten, die unter so bekannten Markennamen wie Exquisa und miree vertrieben werden, verarbeitet das Unternehmen mit ca. 400 Beschäftigten rund 182 Mio. Liter Milch jährlich. Sie haben Lust, in einem dynamischen Team zu arbeiten, Ihre Chance schon während des Studiums zu ergreifen und uns mit Ihren Fähigkeiten zu begeistern? Dann freuen wir uns auf Ihre Fragen und Bewerbungsunterlagen! Ihr Kontakt: Karwendel-Werke Huber GmbH & Co. KG Karwendelstr. 6-16 - 86807 Buchloe Florian Stannat - Telefon 08241/502-467 personalabteilung@exquisa.com www.exquisa.de


Karwendel-Werke Huber GmbH & Co. KG Die Karwendel-Werke Huber GmbH & Co. KG mit Sitz in Buchloe im Allgäu ist eines der bedeutendsten privaten Molkereiunternehmen in Deutschland. Für seine Frischkäse-, Quark- und Käsespezialitäten, die unter so bekannten Markennamen wie Exquisa und miree vertrieben werden, verarbeitet Karwendel mit seinen rund 400 Mitarbeitern jährlich über 182 Mio. Liter Milch. Damit ist das Unternehmen einer der größten Arbeitgeber und Ausbildungsbetriebe in seiner Region. Standorte:

Buchloe

Mitarbeiterzahl:

400

Branche:

Milchwirtschaft

Produkte/Dienstleistungen:

Exquisa, miree

Umsatz:

310 Mio €

Kontakt:

Karwendel-Werke Huber GmbH & Co. KG Personal Herr Dipl. Betriebswirt Florian Stannat Karwendelstraße 6-16 ▪ 86807 Buchloe Telefon: +49 8241 502 467 Fax: +49 8241 502 12 467 E-Mail: florian.stannat@exquisa.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 22

www.exquisa.de  195


Innovative Ansätze, die in produktfähige Speziallösungen mit hohem Marktvorsprung überführt werden – das zeichnet die forschungsorientierte Knestel Technologie aus. Die Zusammenarbeit mit Hochschulen und Instituten ermöglicht eine hautnahe Forschung und Entwicklung am Puls der Zeit. Aktuellste Entwicklungswerkzeuge und Technologien, der Einsatz erstklassig qualifizierter Mitarbeiter und innovative Entwicklungen tragen entscheidend zum Erfolg unserer Kunden bei. Sie haben ebenfalls Erfindergeist, Weitblick und die nötigen technischen Voraussetzungen? Dann senden Sie Ihre Bewerbung an Sonja Knestel, personal@knestel.de. Wir freuen uns auf Sie!

www.knestel.de


KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH Seit über 30 Jahren entwickelt und produziert die Firma KNESTEL kundenspezifische Elektronik, Mechatronik und Geräte in Hopferbach im Allgäu. Die Schwerpunkte liege dabei in der MSR-, Antriebs-, Fernwirk-, und Bildaufbereitungstechnik, sowie der Spurengasanalytik. Von einer einzelnen KNESTEL-Platine bis hin zur kompletten Produktion eines fertigen Gerätes realisiert das Unternehmen Lösungen, die bis ins Detail an die kundenspezifischen Anforderungen angepasst sind. Standorte:

Hopferbach

Mitarbeiterzahl:

90

Branche:

Antriebstechnik, Automotive, Gebäudemanagement, Maschinenbau, Sondermaschinenbau, Gasanalytik, Medizintechnik, Schießsport, Prüf- und Messtechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Entwicklung und Produktion in den Bereichen Antriebstechnik / Frequenzumrichter, Bildverarbeitung, optische Systeme, Mess-, Steuer- und (nichtlineare) Regelungstechnik, Bussysteme, Funkübertragung, Software Engineering, Echtzeit- und Embeddedsysteme

Umsatz:

-

Kontakt:

KNESTEL Technologie & Elektronik GmbH Herr Dr.-Ing. Markus Knestel Osterwalderstraße 12 ▪ 87496 Hopferbach Telefon: +49 8372 708-0 ▪ Fax: 386 E-Mail: personal@knestel.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 100

www.knestel.de  197


Heute schon das Konzept im Kopf. Die Zukunft begeistern.

www.kuka.jobs


KUKA Aktiengesellschaft Die Marke KUKA steht für innovative Technologie in der robotergestützten Automation industrieller Produktionsprozesse. Kundenorientierung und Innovationskraft haben uns zum Technologieführer in unseren Märkten gemacht. Die Kernkompetenz der KUKA Aktiengesellschaft liegt in den Geschäftsbereichen Robotics und Systems. Hier setzen unsere Technologien weltweit Standards. Standorte:

Augsburg, weltweit

Mitarbeiterzahl:

7.500

Branche:

Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Automatisierungstechnik und -lösungen

Umsatz:

1.739 Euro in Mio.

Kontakt:

KUKA Aktiengesellschaft Corporate Human Resources Herr Daniel Goller Zugspitzstr. 140 ▪ 86165 Augsburg Telefon: +49 821 797-3491 E-Mail: daniel.goller@kuka.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 62

www.kuka.jobs  199


t f n u k u Z t i m s - Job

RICHTIG DURCHSTARTEN ... mit unserem Angebot an Praktika-, Traineestellen, Abschlussarbeiten und Möglichkeiten zum Direkteinstieg! Lattemann & Geiger ist spezialisiert auf Dienstleistungen rund um Immobilien. Unsere Mitarbeiter haben dazu beigetragen, uns zu einem der Top 20 Unternehmen im Bereich Facility Management in Deutschland zu machen. Wir bieten Ihnen interessante Tätigkeiten, denn so vielfältig wie der Begriff Facility Management sind auch dessen berufliche Perspektiven. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten! Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich heute bei uns! Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe Personalabteilung | Stichwort: Durchstarten Steinbühl 1 | 87463 Dietmannsried www.lgg.net | durchstarten@lgg.net Telefon 08374.2323-0


Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe GmbH Dienstleistungsunternehmen Standorte:

Dietmannsried, Memmingen, Ulm, München, Friedrichshafen, Hamburg ... und an mehr als 20 Standorten in Deutschland

Mitarbeiterzahl:

ca. 11.800

Branche:

Dienstleistungen

Produkte/Dienstleistungen:

Facility Management, Klinikdienste, Gebäudeservice, Luft- und Regeltechnik, Catering & Vending, Textilservice, Personaldienste, Engineering

Umsatz:

k.A.

Kontakt:

Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe GmbH Personalabteilung Frau Manuela Frick-Biber Steinbühl 1 ▪ 87463 Dietmannsried Telefon: +49 8374 2323-0 ▪ Fax: -499 E-Mail: info@lgg.net

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 19

www.lgg.net  201


Lechwerke-Gruppe Die Lechwerke-Gruppe ist als regionaler Energieversorger in BayerischSchwaben tätig. Mit 35 Wasserkraftwerken ist das Unternehmen einer der führenden Erzeuger von umweltfreundlicher Energie in Bayern und bietet Dienstleistungen in den Bereichen Netz- und Anlagenbau, Energieerzeugung und Telekommunikation an. Die Lechwerke AG und ihre Tochterunternehmen gehören zur RWE-Gruppe. Standorte:

Unternehmenszentrale in Augsburg, rund 30 weitere Standorte in Südbayern

Mitarbeiterzahl:

ca. 1800

Branche:

Energie

Produkte/Dienstleistungen:

Energie- und energienahe Dienstleistungen, Telekommunikationsdienstleistungen

Umsatz:

2,201 Mrd. € (2012)

Kontakt:

Lechwerke-Gruppe Personalbeschaffung und -betreuung Frau Magdalena Müller und Frau Melanie Lachomski Schaezlerstraße 3 ▪ 86136 Augsburg Telefon: +49 821 328-0 E-Mail: mitarbeiterbetreuung@lew-verteilnetz.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 95

www.lew.de  203


Spezialisieren Sie sich doch einfach auf Vielfalt Zusammen mit Liebherr haben Sie bereits während Ihres Studiums viele interessante Möglichkeiten. Sammeln Sie mit uns wertvolle Berufserfahrung im Rahmen eines Praktikums im In- oder Ausland oder erstellen Sie Ihre Abschlussarbeit bei Liebherr. Hochmotivierten Studenten bieten wir darüber hinaus die Möglichkeit zum Direkteinstieg. Unser Angebot:  Abwechslungsreiches

Arbeitsumfeld und faszinierende Produkte

 Sehr

gute Möglichkeiten zum Auf- und Ausbau von Fachkompetenz und persönlichen Fähigkeiten

 Mitarbeit

in einem international erfolgreichen Unternehmen

Willkommen im Erfolgsteam! Weitere Informationen zum Studium mit Liebherr an den verschiedenen Standorten finden Sie unter www.liebherr.com oder www.facebook.com/LiebherrKarriere

Die Firmengruppe


Firmengruppe Liebherr Die Firmengruppe Liebherr zählt nicht nur zu den größten Baumaschinenherstellern der Welt, sondern ist auch in vielen anderen Gebieten als Anbieter technisch anspruchsvoller, nutzenorientierter Produkte und Dienstleistungen anerkannt. Inzwischen ist das Unternehmen zu einer Firmengruppe mit mehr als 39.000 Beschäftigten in über 130 Gesellschaften auf allen Kontinenten angewachsen. Unsere aktuellen Stellenangebote, Praktika- sowie Einstiegsmöglichkeiten finden Sie unter: www.liebherr.com Standorte:

international

Mitarbeiterzahl:

mehr als 39.000

Branche:

Erdbewegung und Mining, Fahrzeugkrane, Baukrane und Mischtechnik, Maritime Krane, Hausgeräte, Werkzeugmaschinen und Materialflusstechnik, Aerospace und Verkehrstechnik, Komponenten

Produkte/Dienstleistungen:

diverse

Umsatz:

rund 9 Mrd. Euro

Kontakt:

Firmengruppe Liebherr Zentrales Personal- und Sozialwesen Frau Sarah Csefalvay Hans-Liebherr-Straße 45 ▪ 88400 Biberach Telefon: +49 7351 41-4791 ▪ Fax: -2205 E-Mail: sarah.csefalvay@liebherr.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 61

www.liebherr.com  205


Wir arbeiten bei MAGNET-SCHULTZ weil... ... es Spaß macht, sich mit einem qualifizierten und motivierten Team neuen Herausforderungen zu stellen!

Robert S.

Maria G.

MAGNET-SCHULTZ Memmingen (MSM) ist eine international dynamische, familiengeführte Firmengruppe mit über 2350 Mitarbeitern und Betrieben in Deutschland, der Schweiz, den USA, Großbritannien, Italien und China. Wir sind führend in hochwertigen elektromagnetischen Aktoren und Sensoren für höchste Qualitätsansprüche der Investitionsgüter- und Automobilindustrie. Unsere Produkte und Dienstleistungen sollen unseren Kunden und Mitarbeitern Sicherheit geben. Sorgfältige Ausbildung, motivierendes Betriebsklima, hohe Investitionen, starke Innovation und Präsenz auf den Weltmärkten erhalten den Spitzenplatz.

Wir wachsen und bieten Ihnen interessante Möglichkeiten in den Bereichen: Elektrotechnik, Maschinenbau, Feinwerktechnik, Mechatronik oder Wirtschaftsingenieurwesen mit vorheriger Ausbildung in der Elektrotechnik:

● Vorpraktika ● Praxissemester ● Diplom-/Bachelorarbeit ● Studium mit vertiefter Praxis/ Duale Studiengänge Es erwarten Sie interessante Einstiegsmöglichkeiten nach dem Studium. Die aktuellen Stellenanzeigen finden Sie unter www.MAGNET-SCHULTZ.de Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie bitte an die Personalabteilung, Allgäuer Str. 30, D-87700 Memmingen richten. Gerne können Sie Ihre Unterlagen auch per E-Mail (1 pdf-file) an personal@magnet-schultz.de senden.

QUALITÄT SEIT 1912

SPEZIALFABRIK FÜR ELEKTROMAGNETISCHE AKTOREN UND SENSOREN GmbH & Co. KG Allgäuer Straße 301912 87700 Memmingen personal@magnet-schultz.de QUALITÄT SEIT + FIT FÜR 2012 !


Magnet-Schultz GmbH & Co. KG Magnet - Schultz Memmingen ist eine international dynamische, familiengeführte Firmengruppe mit über 2350 Mitarbeitern. Wir sind führend in hochwertigen elektromagnetischen Aktoren und Sensoren für höchste Qualitätsansprüche. Unsere Produkte und Dienstleistungen sollen unseren Kunden und Mitarbeitern Sicherheit geben. Sorgfältige Ausbildung, motivierendes Betriebsklima, starke Innovation und Präsenz auf den Weltmärkten erhalten den Spitzenplatz. Standorte:

Memmingen (D), Walzbachtal (D), Rindal (CH), Westmont Illinois (USA), Old Woking (GB), Agrate Brianza (I) und Suzhou (CN)

Mitarbeiterzahl:

2350

Branche:

Investitionsgüter- und Automobilindustrie

Produkte/Dienstleistungen:

Elektromagnetische Geräte für Ansprüche der Investitionsgüter- und Automobilindustrie

Umsatz:

300 Mio. €/p. a.

Kontakt:

Magnet-Schultz GmbH & Co. KG Frau Andrea Falger Allgäuerstraße 30 ▪ 87700 Memmingen Telefon: +49 8331 104-836 E-Mail: andrea.falger@magnet-schultz.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 30

www.magnet-schultz.com  207


Einsteigen

und die rasante Fahrt beginnt!

Praktikant/-in

Diplomant/-in

Absolvent/-in

MAHA zählt heute zu den leistungsfähigsten Herstellern von Prüfständen, Fahrzeug-Hebebühnen und diversen Prüfgeräten. Das Produktsortiment deckt sowohl Anwendungen für Pkw- als auch für Nutzfahrzeug- und Landmaschinenwerkstätten ab. Neben der Hardware bietet MAHA auch leistungsfähige Softwarelösungen zur Vernetzung der Prüfsysteme an. Hinzu kommen Beratungsdienstleistungen bei der Planung und Umsetzung von Bauprojekten und einer effizienten Direktannahme. Damit unterstreicht das Unternehmen seine Kompetenz weit über den reinen Maschinenbau hinaus. ■ Innovative Straßenfahrt-Simulationsprüfstände ■ Abgasmesstechnik / Prüfstandautomatisierung ■ Intelligente Fahrroboter, Prüftechnik f. E-Fahrzeuge ■ Flachbahnprüfstände für Windkanäle, etc.

www.maha.de

www.maha-aip.de

op

h ks

or

m

iu

m

e Pr

W

en t

■ Prüf- und Sicherheitstechnik ■ Fahrwerkstechnik ■ Hebetechnik ■ Leistungs-/Funktionsprüfstand, Abgastester

pm

Produktprogramm MAHA-AIP

Eq ui

Produktprogramm MAHA


MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG MAHA (1969) ist heute weltweit der leistungsfähigste Hersteller von Fahrzeugprüfständen und Hebetechnik für alle Anwendungsbereiche. Mit der eigenen Software zur Vernetzung der Systeme unterstreichen wir unser Know how. Die Prüfung sicherheitsrelevanter Komponenten und Fahreigenschaften von Fahrzeugen gehören zu unseren Kernkompetenzen. Effiziente Kommunikationswege, Logistiknetzwerke sowie optimierte Netzwerklösungen, garantieren einen reibungslosen und wirtschaftlichen Workflow. Standorte:

Deutschland, England, Irland, Spanien, Polen, Russland, Frankreich, USA, Chile, Brasilien, China, Indien, Südafrika, Australien, Serbien, Neuseeland

Mitarbeiterzahl:

ca. 1100 weltweit

Branche:

Werkstattausrüstung

Produkte/Dienstleistungen:

Prüf- und Sicherheitstechnik, Servicegeräte, Hebetechnik, Leistungs-/Funktionsprüfstände und Abgasgeräte

Umsatz:

--

Kontakt:

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG Frau Romana Graf Hoyen 20 ▪ 87490 Haldenwang Telefon: +49 8374 585 -0 E-Mail: personal@maha.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 48

www.maha.de  209


MAHA-AIP GmbH & Co. KG Als Unternehmen der MAHA-Group entwickeln und fertigen wir erfolgreich individuelle Fahrzeugprüfstände im Bereich Entwicklung und Qualitätssicherung für nahezu alle namhaften Fahrzeughersteller und deren Zulieferindustrie im In- und Ausland (Schwerpunkt Europa, China, Japan, USA). Standorte:

Deutschland

Mitarbeiterzahl:

130

Branche:

Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Fahrzeugprüfstände für die Entwicklung und Erprobung neuer Fahrzeugtypen (Hybrid- und Brennstoffzellen-, Akustik-, Klima-, EMV-Verhalten) sowie deren Qualitätssicherung

Umsatz:

--

Kontakt:

MAHA-AIP GmbH & Co. KG Frau Romana Graf Hoyen 30 ▪ 87490 Haldenwang Telefon: +49 8374 585 -0 E-Mail: personal@maha.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 48

www.maha-aip.com 210


mimatic GmbH Hersteller von Präzisionswerkzeugen im Allgäu. Angetriebene Werkzeuge für CNC-Drehmaschinen und Mehrachsbearbeitungszentren. Zerspanungswerkzeuge für die Automobilindustrie, Energietechnik, Medizintechnik. Standorte:

Allgäu, USA, Tschechien, China

Mitarbeiterzahl:

140

Branche:

Werkzeugbau

Produkte/Dienstleistungen:

AGW, Winkelköpfe, Gewindefräswerkzeuge, Sonderfräswerkzeuge.

Umsatz:

14 mio €

Kontakt:

mimatic GmbH Engineering Herr Dipl.-Ing Michael Weixler Westendstr. 3 ▪ 87488 Betzigau Telefon: +49 831 57444-0 E-Mail: info@mimatic.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 65

www.mimatic.de  211


Ihr zuverlässiger Partner

Weltweit führend mayr ® Antriebstechnik ist mit acht Vertriebsbüros in Deutschland, Niederlassungen in Europa, Asien, USA und über 30 weiteren Ländervertretungen auf der ganzen Welt vor Ort präsent. Wir bieten führende Technologie bei

Sicherheitskupplungen Drehmoment: 0,65 bis 1.000.000 Nm

Wellenkupplungen Drehmoment: 0,1 bis 110.000 Nm

Sicherheitsbremsen Drehmoment: 1,1 bis 50.000 Nm

Eine Vielzahl renommierter Maschinenhersteller vertraut auf die Zuverlässigkeit dieser Antriebskomponenten. Qualität und innovative, wirtschaftliche Lösungen sind weltweit gefragt. Hochqualifizierte Ingenieure und Facharbeiter entwickeln und fertigen bei mayr ® branchenoptimierte Antriebslösungen, die das Unternehmen weltweit bekannt gemacht haben und heute der Garant sind für über 900 sichere und attraktive Arbeitsplätze.

sicher zuverlässig innovativ

Chr. Mayr GmbH + Co. KG Eichenstr. 1, 87665 Mauerstetten Telefon 08341/804-0 info@mayr.com, www.mayr.com


Chr. Mayr GmbH + Co. KG Mayr Antriebstechnik ist mit acht Vertriebsbüros in Deutschland, Niederlassungen in Europa, Asien, USA und über 30 weiteren Ländervertretungen auf der ganzen Welt vor Ort präsent. Standorte:

Stammhaus Mauerstetten

Mitarbeiterzahl:

550, weltweit ca. 900

Branche:

Antriebstechnik/Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Sicherheitskupplungen, Wellenkupplungen, Sicherheitsbremsen, Gleichstromantriebe

Umsatz:

keine Angabe

Kontakt:

Chr. Mayr GmbH + Co. KG Frau Gabriele Müller Eichenstr. 1 ▪ 87665 Mauerstetten Telefon: +49 8341 804-125 Fax: +49 8341 804 49-125 E-Mail: gabriele.mueller@mayr.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 49

www.mayr.com  213


WIR VERBINDEN SPANNUNG MIT VIELFALT.

Die Messe München International zählt zu den führenden Messegesellschaften der Welt mit Leitmessen in Schlüsselbereichen der internationalen Wirtschaft. Als dynamisch wachsender und hoch moderner Messeveranstalter setzen wir auf motivierte Mitarbeiter, die unsere Messen als erfolgreiche Businessplattformen zusammen mit unseren Partnern weiter entwickeln.

Spannend und vielfältig – Ihre Möglichkeiten Ob Einstiegspositionen für Absolventen, interessante Jobs für Young Professionals oder spannende Praktika für Studenten – in allen Unternehmensbereichen vom

Veranstaltungs- und Eventmanagement bis zum Marketing, Presse und Vertrieb finden Sie Ihre ganz persön-liche Eintrittskarte in die aufregende Welt des internationalen Messe- und Kongressmanagements mit all ihren vielfältigen Tätigkeiten und Entwicklungschancen. Wenn Sie wie wir voller Ideen stecken und mit großem Einsatz an neuen Trends mitarbeiten möchten, dann sind Sie bei uns richtig. Um mehr zu erfahren besuchen Sie uns auf unserer Karriereseite im Internet unter www.messe-muenchen.de Wir freuen uns Sie kennen zu lernen!

CONNECTING GLOBAL COMPETENCE MESSE-MUENCHEN.DE


Messe München GmbH Die Messe München International ist eine der weltweit führenden Messegesellschaften mit rd. 800 Mitarbeiter/innen im In- und Ausland und einem globalen Auslandsvertriebsnetz. In der Messe München, im MOC und ICM veranstalten wir mehr als 40 eigene Messen und unterstützen die Organisation einer Vielzahl von Gastveranstaltungen und Kongressen. Darüber hinaus veranstalten wir Fachmessen in China, Indien, Südafrika und der Türkei. Standorte:

München

Mitarbeiterzahl:

600

Branche:

Messe-, Kongress- und Eventmanagement

Produkte/Dienstleistungen:

Messen,Kongresse und Events

Umsatz:

ca. 250-300 Mio.

Kontakt:

Messe München GmbH Personalbetreuung Frau Anna-Sophie Stommel Messegelände ▪ 81823 München Telefon: +49 89 949 21625 ▪ Fax: 9721625 E-Mail: anna-sophie.stommel@messe-muenchen.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 27

www.messe-muenchen.de  215


MLP Finanzdienstleistungsen AG Makler für alle Banken- und Versicherungsprodukte Standorte:

bundesweit

Mitarbeiterzahl:

ca. 2000 Berater

Branche:

Finanzdienstleistungen

Produkte/Dienstleistungen:

alle Banken- und Versicherungsdienstleistungen

Umsatz:

568 Mio.

Kontakt:

MLP Finanzdienstleistungsen AG Herr Dipl. Ing. (FH) Thomas Roth Hirnbeinstraße 3a ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 831 52043-0 ▪ Fax: -10 E-Mail: tom.roth@mlp.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 82

www.mlp-kempten1.de 216


PMG Füssen GmbH Die PMG-Gruppe ist ein internationaler Zulieferer für pulvermetallurgisch hergestellte Getriebe-, Motoren- und Stossdämpferteile. Mit ca. 1.300 Mitarbeitern an sechs Produktionsstandorten in Europa, Asien und Nordamerika sind wir einer der führenden Hersteller der Pulvermetallbranche. Als erfolgreiches Unternehmen bieten wir beste Aussichten für qualifizierte Berufseinsteiger mit fundiertem technischen Wissen. Standorte:

Deutschland, Spanien, China und USA

Mitarbeiterzahl:

ca. 1.300

Branche:

Automobilzulieferindustrie

Produkte/Dienstleistungen:

Getriebe-, Motoren- und Stoßdämpferteile, electrical applications aus weichmagnetischen Werkstoffen

Umsatz:

über 200 Mio. Euro

Kontakt:

PMG Füssen GmbH Personalabteilung Herr Gerhard Tscheuschner Hiebelerstrasse 4 ▪ 87629 Füssen Telefon: +49 8362 506-217 ▪ Fax: -6217 E-Mail: gerhard.tscheuschner@pmgsinter.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 41

www.pmgsinter.com  217


MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG MULTIVAC ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Maschinen- und Anlagenbau zur Herstellung von Verpackungsmaschinen und automatisierten Verpackungslinien. Standorte:

Stammwerk in Wolfertschwenden, über 70 Tochtergesellschaften weltweit

Mitarbeiterzahl:

Stammwerk 1500 Mitarbeiter, MULTIVAC-Gruppe über 4000 Mitarbeiter

Branche:

Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Verpackungsmaschinen und automatisierte Verpackungslinien, insbesondere für Lebensmittel, medizinische Sterilgüter sowie Industrie- und Konsumgüter

Umsatz:

MULTIVAC-Gruppe über 700 Mio €

Kontakt:

MULTIVAC Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG Personalentwicklung Frau Mandy Mittank Bahnhofstraße 4 ▪ 87787 Wolfertschwenden Telefon: +49 83 34 601-1549 ▪ Fax: -441549 E-Mail: studenten@multivac.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 29

www.multivac.de  219


Arbeiten

bei

myonic

Als international führendes Industrieunternehmen im Bereich von Kugellagersystemen und Präzisionsminiaturkugellagern blicken wir mit Stolz auf eine über 75 Jahre andauernde Firmenhistorie zurück. myonic entwickelt, produziert und vertreibt Präzision in höchster Qualität. Unsere Produkte werden weltweit in Spitzentechnologien der Medizin, der Feinwerktechnik sowie der Luft- und Raumfahrt eingesetzt. Hinter diesem Erfolg stehen die Erfahrung und das Know-how von über 400 engagierten Mitarbeitern an unserem Hauptsitz in Leutkirch und unserer Niederlassung in Tschechien. Seit 2009 gehört myonic zur japanischen Minebea Gruppe. Gemeinsam mit den über 50.000 Mitarbeitern im Minebea-Konzern gelten wir als richtungsweisendes Unternehmen im Bereich der Entwicklung und Produktion von mechanischen und elektronischen Komponenten. Grundlage der Zusammenarbeit sind gemeinsame Visionen, Werte und zukunftsorientiertes Handeln.

Werden Sie ein Teil von uns!

Für weitere Auskünfte: Astrid Gemeiner · Personalabteilung myonic GmbH · Steinbeisstraße 4 D-88299 Leutkirch Telefon 07561 978-102 personal@myonic.com www.myonic.com


myonic GmbH myonic, ein internationales, selbständig agierendes Unternehmen, gehört zur japanischen Minebea-Gruppe. Minebea ist einer der international führenden Hersteller von mechanischen und elektronischen Komponenten für den Maschinenbau; der Konzern zählt 55.000 Mitarbeiter. In Leutkirch entwickeln und fertigen wir Präzisionsminiaturkugellager u. Systemlösungen für Spitzentechnologien in der Luft- & Raumfahrt sowie der Medizintechnik. Hierbei gehören wir zu den weltweit führenden Anbietern. Standorte:

Hauptsitz Leutkirch Deutschland, Niederlassungen Tschechien, UK und USA

Mitarbeiterzahl:

ca. 270

Branche:

Metall- und Elektroindustrie

Produkte/Dienstleistungen:

Hochpräzisionskomponenten für Dental- & Röntgenröhrentechnologie, Luft- & Raumfahrttechnik, sonstige med. und opt. Geräte

Umsatz:

--

Kontakt:

myonic GmbH Personalabteilung Frau Astrid Gemeiner Steinbeisstr. 4 ▪ 88299 Leutkirch Telefon: +49 7561 978 102 E-Mail: personal@myonic.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 69

www.myonic.com  221


OTT schafft Perspektive ... weil Wissen Zukunft ist Seit 140 Jahren dreht sich bei OTT alles ums Wasser. Auf der ganzen Welt verwenden Hydrologen, Meteorologen und Umweltexperten unsere Messsysteme, um Daten zu erheben und auszuwerten – in den Bereichen Wasserquantität, -qualität und Niederschlag. Mit unseren hochwertigen, intelligenten Produkten und IT-Lösungen sind wir stets auf dem neuesten Stand der Technik. Qualitätsbewusstsein und Innovationsfreude sind die Grundpfeiler unseres Erfolgs. Daher ist die Zusammenarbeit mit Hochschulen für uns selbstverständlich. In den Bereichen Research & Development und Marketing bieten wir Studierenden auch 2014 Gelegenheit für ein Praktikum bzw. eine betreute Abschlussarbeit. Ihre Fachrichtung — Elektro-/Informationstechnik — Informatik — Wirtschaftsingenieurwesen

— Umwelttechnik — Marketing

Wenn Sie über den Horizont hinaus denken können, begeisterungsfähig und wissbegierig sind, dann sind Sie bei uns richtig. Sprechen Sie uns an !

OTT Hydromet GmbH Ludwigstr. 16 · 87437 Kempten Tel.: 0831 5617-0 · Fax: 0831 5617-209 E-Mail: bewerbung@ott.com

www.ott.com


OTT Hydromet GmbH OTT Hydromet gehört zu den weltweit führenden Herstellern hydrometrischer Systeme und bietet hochwertige Mess- und Kommunikationstechnik für Hydrometrie, Meteorologie und Umweltforschung. Vom einzelnen Sensor bis hin zu landesweiten Messnetzen stellt OTT Lösungen bereit, die optimal auf die Anforderungen der Praxis zugeschnitten sind. Seit 2002 gehört OTT zur Danaher-Firmengruppe, einem international operierenden Technologiekonzern mit Sitz in den USA. Standorte:

Firmensitz Kempten; Schwester- und Tochterfirmen in Frankreich, UK, Schweiz, Spanien, S-Afrika, Brasilien u.a.

Mitarbeiterzahl:

ca. 120

Branche:

Messtechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Messsysteme für Hydrologie und Meteorologie; Softwareund IP-Lösungen für das Datenmanagement; Schulung, Wartung und Service

Umsatz:

25 Mio. Euro

Kontakt:

OTT Hydromet GmbH Herr Robert Popp Ludwigstr. 16 ▪ 87437 Kempten Telefon: +49 0831 5617 153 ▪ Fax: 19153 E-Mail: r.popp@ott.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 63

www.ott.com  223


pester pac automation GmbH Sondermaschinen- und Anlagenbau für die Pharma- und Kosmetikbranche Standorte:

Wolfertschwenden, USA, GB, CH, CHINA, FRA, B, Thailand

Mitarbeiterzahl:

480

Branche:

Maschinen- und Anlagenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Verpackungsmaschinen im Endverpackungsbereich

Umsatz:

50 Mio. €

Kontakt:

pester pac automation GmbH Frau Ramona Mehlhorn Hauptstraße 50 ▪ 87787 Wolfertschwenden Telefon: +49 8334 607-0 ▪ Fax: -200 E-Mail: personal@pester.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 36

www.pester.com 224


// Qualität hat bei uns eine menschliche Dimension

pester pac automation GmbH ist weltweit einer der führenden Hersteller von Endverpackungsanlagen. Seit mehr als 40 Jahren setzen wir Trends in der Entwicklung innovativer Maschinenkonzepte. Zu unseren Kunden zählen namhafte Konzerne der Pharma- und Kosmetikindustrie. Als global agierendes Familienunternehmen mit internationalen Vertriebs- und Servicestandorten in 50 Ländern stehen wir in direktem Dialog mit unseren Kunden. Weltweit engagieren sich über 450 Mitarbeiter für unseren Erfolg.

pester pac automation GmbH Hauptstraße 50, 87787 Wolfertschwenden Telefon 0 83 34 / 607-0 personal @ pester. com, www.pester. com


PFAFF Werkzeug- und Formenbau Wir sind weltweit führender Hersteller von Formen für Karosseriedichtungssysteme in der Automobilzulieferindustrie. Durch eine einzigartige Kombination aus Handwerk und High-Tech entstehen innovative Systemleistungen von der Produktentwicklung bis zur Serienreife. Standorte:

Röthenbach (D), Wegberg (D), Charlotte NC (USA)

Mitarbeiterzahl:

280 weltweit

Branche:

Werkzeug- und Formenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Entwicklung und Herstellung von Formen für Karosseriedichtungssysteme

Kontakt:

PFAFF Werkzeug- und Formenbau Personalleiter Herr Johannes Kuhn Am Eisenberg 1 ▪ 88167 Röthenbach Telefon: +49 8384 8200-26 ▪ Fax: -726 E-Mail: kuhn@pfaff-mold.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 60

www.pfaff-mold.de  227


Mit unseren Produkten aus der Seil-, Hebe- und Bautechnik sowie dem Seilbau erfüllen wir individuelle Kundenwünsche, gestalten wirtschaftliche Lösungen, bieten Know-how, Qualität und zuverlässigen Service.

Technik Ausbildung

Wir bringen Technik in Anwendung... ...und übernehmen Verantwortung In allen Bereichen bieten wir regelmäßig Praktikumsplätze, Abschlussarbeiten, Studienplätze mit vertiefter Praxis und Einstellungen an. Nähere Informationen erhalten Sie an unserem Messestand. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

PFEIFER Seil- und Hebetechnik GmbH Memmingen


PFEIFER Seil- und Hebetechnik GmbH In der Seil-, Hebe- und Bautechnik sowie im Seilbau zählt die PFEIFER-Firmengruppe mit ihren rund 1200 engagierten Mitarbeitern zu den führenden Unternehmen in Europa und erbringt durch ihr Know-how und ihre Produkte Spitzenleistungen auf dem Weltmarkt. Die Geschäftstätigkeit konzentriert sich auf die Geschäftsbereiche Seilanwendungstechnik, Seilbau, Bautechnik, Hebetechnik sowie Anschlag- und Zurrsysteme. Standorte:

Memmingen, Hamburg und Berlin, Tochterunternehmen in 18 Ländern

Mitarbeiterzahl:

rund 1200 in der gesamten PFEIFER-Firmengruppe, davon rund 550 in Memmingen

Branche:

Seil-, Hebe- und Bautechnik sowie Seilbau

Produkte/Dienstleistungen:

Seilanwendungstechnik, Seilbau, Bautechnik, Hebetechnik sowie Anschlag- und Zurrsysteme

Umsatz:

ca. 220 Mio. Euro

Kontakt:

PFEIFER Seil- und Hebetechnik GmbH Personalabteilung Frau Stefanie Stocker Dr.-Karl-Lenz-Straße 66 ▪ 87700 Memmingen Telefon: +49 8331 937 292 ▪ Fax: 129 E-Mail: ausbildung@pfeifer.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 31

www.pfeifer.de  229


Erz

Pulver

Endprodukt

Sie wollen wirklich etwas bewegen? Dann machen Sie es! Unsere Welt ist die Pulvermetallurgie – vom Erz bis zur einbaufertigen Komponente. Hochpräzise Produkte aus Hightech-Werkstoffen für anspruchsvolle Kunden aus innovativen Branchen.

Machen Sie mit – gemeinsam mit rund 6.000 Mitarbeitern weltweit – und zeigen Sie Ihr Können als Praktikant, Diplomand, Dissertant, Trainee oder Berufseinsteiger.

Infos & Bewerbung unter

jobs.plansee-group.com


Plansee Group Die Plansee-Gruppe ist ein international tätiges Hightech-Unternehmen mit Sitz in Reutte/Tirol. Als traditionsreiches und innovatives Unternehmen blickt die Firma auf mehr als 90 Jahre Erfolgsgeschichte zurück. Die Gruppe gliedert sich in die drei Unternehmensbereiche PLANSEE Hochleistungswerkstoffe, GTP Wolfram & Spezialpulver und CERATIZIT Hartmetalle & Werkzeuge und hält eine Beteiligung an Molymet. Standorte:

weltweit

Mitarbeiterzahl:

5710

Branche:

Metallindustrie

Produkte/Dienstleistungen:

Werkstoffe und Produkte auf der Basis von Wolfram & Molybdän

Umsatz:

1,23 Mrd. €

Kontakt:

Plansee Group Human Resources Marketing & Social Media Frau Dr. Petra Spreitzhofer Metallwerk-Plansee-Strasse 71 ▪ 6600 Reutte Telefon: +43 5672 600-2740 E-Mail: petra.spreitzhofer@plansee.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 39

jobs.plansee-group.com  231


Persönlich. Verlässlich. Verantwortlich. wachsen sie mit PräG! Unser Erfolg ist Ihr Erfolg! Lernen Sie mit uns! Bringen Sie Ihre Fähigkeiten in unserem Unternehmen zum Einsatz und entwickeln Sie sich mit uns weiter. Die über hundertjährige erfolgreiche Entwicklung von PRÄG ist untrennbar mit Werten wie Partnerschaft und Verlässlichkeit verbunden. Mit unseren über 100 Tankstellen sind wir einer der größten mittelständischen Tankstellennetz­ betreiber in Deutschland. Als Energiedienstleister gehören wir zu den Großen des Energiemittelstands. Kontinuierlich bauen wir unsere Marktposition aus. Und suchen hierfür tatkräftige, zielstrebige Menschen. Wenn Sie sich als dynamische, kreative Persönlichkeit verstehen, die sich gerne mit unserem Unternehmen weiterentwickeln möchte und gerne Dinge voran bringt, dann sind Sie bei uns herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! PräG Unternehmensgruppe Personalabteilung · Margit Kräuter im Moos 2 · 87435 Kempten telefon: 0831 / 5 40 22 - 18 internet: www.praeg.de e-Mail: karriere@praeg.de


PRÄG Unternehmensgruppe Die PRÄG Gruppe zählt mit einem Netz von 102 Tankstellen zu den größten mittelständischen Tankstellennetzbetreibern in Deutschland und beliefert über 40.000 private und gewerbliche Kunden mit Heizöl, Kraftstoffen, Pellets, Strom und Erdgas. Daneben ist PRÄG über die Augsburger Localbahn GmbH auch im Logistikbereich engagiert. Standorte:

Hauptsitz: Kempten (Allgäu) Niederlassungen: Augsburg, Heidenau, Leipzig, Weimar

Mitarbeiterzahl:

ca. 196

Branche:

Energie

Produkte/Dienstleistungen:

Tankstellen, Energiedirektgeschäft, Logistik

Umsatz:

ca. 800 Mio. Euro

Kontakt:

PRÄG Unternehmensgruppe Frau Margit Kräuter Im Moos 2 ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 831 54022 18 ▪ Fax: 14 E-Mail: karriere@praeg.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 15

www.praeg.de  233


psmtec GmbH Als zukunftsorientiertes Familienunternehmen mit Sitz in Illertissen entwickeln, produzieren und vertreiben wir innovative Premium-, Geldspiel- und Unterhaltungsgeräte. Um höchsten Ansprüchen an Qualität und Vielfalt gerecht zu werden, realisieren wir sämtliche Soft-und Hardwareprodukte in unserer eigenen Ideenschmiede - stets geleitet von dem Ziel, jedem Spielgast das perfekte Spiel zu bieten. Standorte:

Illertissen

Mitarbeiterzahl:

15

Branche:

Spieleentwicklung

Produkte/Dienstleistungen:

Spieleentwicklung

Umsatz:

-

Kontakt:

psmtec GmbH Personalabteilung Frau Carina Gerstlauer Saumweg 21 ▪ 89257 Illertissen Telefon: +49 7303 95194-50 E-Mail: jobs@psmtec.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 101

www.psmtec.de  235


www.renk-karriere.de

www.renk.eu

Faszination Technik

RENK bewegt Die RENK AG steht seit über 140 Jahren für innovative Ideen und Lösungen in der Antriebstechnik. RENK ist weltweit führend als Hersteller von Spezialgetrieben für Industrieanlagen und Schiffe sowie von Komponenten der Antriebstechnik und von Prüfsystemen. Höchste Priorität, Zuverlässigkeit und hervorragende Qualität zeichnen unsere Produkte aus, was RENK zum Weltmarktführer bei Automatgetrieben für schwere Kettenfahrzeuge und bei horizontalen Gleitlagern sowie bei Navy- Getrieben macht. Bessere Produkte brauchen immer bessere, gut ausgebildete Mitarbeiter. Wir bieten Praktika und Diplomarbeiten für die Studiengänge Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik und Wirtschaftswissenschaften. Helfen Sie uns bei der Entwicklung und Einführung flexibler Produktionsmethoden und modernster Technologien. Wir bieten auch Ausbildungsplätze für ein Duales Studium an. Fragen Sie uns. Lernen Sie das Arbeiten in einem internationalen Unternehmen kennen. Und lassen Sie sich von der Begeisterung für die Technik mitreißen. RENK Aktiengesellschaft Personalabteilung E-Mail: Beate.Goetz@renk.biz


RENK Aktiengesellschaft Maschinenbau, Antriebstechnik Standorte:

Deutschland:Augsburg, Hannover, Rheine, Frankreich, USA,

Mitarbeiterzahl:

2200

Branche:

Antriebstechnik Maschinenbau, Engineering, Elektrotechnik, Informatik

Produkte/Dienstleistungen:

Getriebe und Antriebselement

Umsatz:

480 Mio.Euro

Kontakt:

RENK Aktiengesellschaft Personalabteilung Frau Beate Götz Gögginger Str. 73 ▪ 86159 Augsburg Telefon: +49 821 5700425 ▪ Fax: 5700460 E-Mail: beate.goetz@renk.biz

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 113

www.renk.eu  237


Robert Bosch GmbH - Werkteile Blaichach/Immenstadt

Das Bosch-Werk Blaichach mit Werkteilen in Blaichach und Immenstadt gehört zum Unternehmensbereich Kraftfahrzeugtechnik der Robert Bosch GmbH und ist mit seinen rund 3000 Mitarbeitern der größte industrielle Arbeitgeber im Allgäu. Als Leitwerk für ABS und ESP sowie für verschiedene innovative Kerntechniken ist der Standort mit seinen kompetenten und motivierten Mitarbeitern der Motor eines internationalen Produktionsnetzwerks. Standorte:

Blaichach und Immenstadt. Die Robert Bosch GmbH hat weltweit ca. 285 Fertigungsstandorte

Mitarbeiterzahl:

ca. 306.000 (Bosch weltweit 2012)

Branche:

Kraftfahrzeugtechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Elektronische Bremsregelsysteme (ABS, ESP), Systeme für den Einsatz in Elektro- und Hybridfahrzeugen, Komponenten für den Antriebsstrang (Zündspulen, Einspritztechnik, Turbolader), Kraftfahrzeug-Sensoren für das Motormanagement sowie Produktionsanlagen

Umsatz:

52,3 Mrd EUR (Bosch weltweit 2012)

Kontakt:

Robert Bosch GmbH - Werkteile Blaichach/Immenstadt Personalabteilung Frau Iris Müller Robert Bosch Str. 1 ▪ 87509 Immenstadt Telefon: +49 8323 20-3834 ▪ Fax: -13834 E-Mail: iris.mueller@de.bosch.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 55

www.bosch-career.de  239


Wovon Sie früher auch träumten: Jetzt ist die Zeit, es wahr zu machen. Sie wollten schon immer an wegweisenden Projekten mitwirken? Bei uns können Sie das. Einer guten Idee ist es schließlich egal, wer sie hat: der Junior oder der Abteilungsleiter. Und gute Ideen – die brauchen wir. Sie haben uns zu dem gemacht, was wir sind: einer der wichtigsten technologischen Schrittmacher. Im Mobilfunk. Im Digital-Fernsehen. In der Funktechnik. Auch bei Flugsicherung oder EMV sind wir weltmarktführend. Damit wir das auch bleiben, brauchen wir Sie als Praktikanten oder Sie fertigen Ihre Abschlussarbeit (Bachelor, Master, Diplom) bei uns an. Wir freuen uns auf Sie! www.memmingen.rohde-schwarz.com

www. rohde-schwarz.com/ad/Net0p


ROHDE & SCHWARZ Messgerätebau GmbH Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz ist der Spezialist für Messtechnik, Rundfunk, sichere Kommunikation und Funkerfassung. Standorte:

München (Firmenzentrale), Memmingen, Teisnach, Hamburg, Köln, Berlin

Mitarbeiterzahl:

9.300 Mitarbeiter weltweit

Branche:

Elektrotechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Messtechnik, Funkkommunikationssysteme, Mobilfunktechnik, Broadcasting, Überwachungs- und Ortungstechnik, IT-Sicherheit

Umsatz:

1,9 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2012/13)

Kontakt:

ROHDE & SCHWARZ Messgerätebau GmbH Frau Daniela Rohrmair Rohde-und-Schwarz-Str. 1 ▪ 87700 Memmingen Telefon: +49 8331 108 1967 ▪ Fax: 6967 E-Mail: daniela-a.rohrmair@rohde-schwarz.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 45

www.rohde-schwarz.com  241


Dr. Werner Röhrs GmbH & Co. KG Gegründet 1919 in Magdeburg, entwickelte sich das Unternehmen zu einem Spezialisten für die Herstellung von technischen Federn, insbesondere für hohe Schwingungsbeanspruchung und Beschleunigungen. Das seit 1946 in Sonthofen im Allgäu beheimatete Unternehmen ist heute auf den internationalen Märkten für Werkzeugmaschinenbau, Medizintechnik und anspruchsvolle Anwendungsfelder der Inbegriff für innovative Federtechnologie. Standorte:

Sonthofen

Mitarbeiterzahl:

--

Branche:

Federnindustrie

Produkte/Dienstleistungen:

Entwicklung, Konstruktion und Fertigung technischer Federn

Umsatz:

--

Kontakt:

Dr. Werner Röhrs GmbH & Co. KG Personal Herr Achim Layer Oberstdorfer Straße 11-15 ▪ 87527 Sonthofen Telefon: +49 8321 614-0 ▪ Fax: 614-139-118 E-Mail: personal@roehrs.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 110

www.roehrs.de  243


die zukunft bewegen

„Unsere Ingenieure sind der Antrieb des Unternehmens“

Die Rücker-Unternehmensgruppe bietet Ingenieuren rund um den Globus ein

hervorragendes Umfeld, ihre vielseitigen Fähigkeiten auf den Punkt einzusetzen. Das Ergebnis ihres Engagements sind herausragende Ideen und Lösungen für

die Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie Anlagenbau und Energiewirtschaft. Sind Sie dabei?

das können sie von uns erwarten: • Anspruchsvolle Aufgaben – Von der Idee bis zur Serienreife

• Vielseitige Projekte in unterschiedlichen Fachbereichen

• Internationales Arbeiten im Team an 40 Standorten

• Kurze Entscheidungswege und flache Hierarchien

• Umfangreiche Weiterbildungsangebote • Vereinbarkeit von Familie und Beruf

• Beispielhafte Vergütung und interessante Sozialleistungen

2013 CERTIFIED BY THE CRF INSTITUTE

Rücker GmbH• Team Recruiting • Kreuzberger Ring 40 65205 Wiesbaden • personalmanagement@ruecker.de kostenfreie Hotline: 0800 - 7375 111 • www.ruecker.de


Rücker GmbH Firma Rücker, Wiesbaden, ist als Ingenieurgesellschaft eines der führenden technologischen Entwicklungsunternehmen. Kunden sind internationale Konzerne der Automobil- und Luftfahrtindustrie sowie Unternehmen aus den Bereichen Bahntechnik, Schiff- und Anlagenbau sowie Umwelt- und Medizintechnik.die wichtigsten Marken der Automobilbranche. Standorte:

40 Standorte in 18 Ländern

Mitarbeiterzahl:

rund 2.700

Branche:

Ingenieurgesellschaft, Entwicklungspartner: Automobilindustrie, Elektrotechnik, Luftfahrt, Maschinenbau, Energiewirtschaft

Produkte/Dienstleistungen:

Entwicklung und Konstruktion, Gesamtfahrzeugentwicklung, Styling, Design, DMU, Berechnung, Elektrik/Elektronik, Maschinenbau, Umweltsicherheit und Simulation, Versuch / Prototypentesting

Umsatz:

199 Mio.€ (2013)

Kontakt:

Rücker GmbH Recruiting Frau Olga Herrmann Kreuzberger Ring 40 ▪ 65205 Wiesbaden Telefon: +49 800 7375-111 Fax: +49 611 73785-144 E-Mail: personalmanagement@ruecker.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 103

www.ruecker.de  245


SCALTEL AG SCALTEL entwirft und installiert zukunftsorientierte IT-Lösungen im Bereich der Netzwerk-, Datacenter- und Kommunikationstechnologie. Bestehende Strukturen und Ressourcen werden berücksichtigt und langfristige Konzepte mit hohem Investitionsschutz entworfen. Intelligente Lösungen für die IT-Herausforderungen mittelständischer Unternehmen sind das Ziel. Der Kunde steht dabei im Mittelpunkt – vom ersten Gespräch über den Projektabschluss bis hin zur langfristigen Service-Betreuung. Standorte:

Hauptniederlassung in Waltenhofen (bei Kempten), Niederlassungen in Düsseldorf und Wiesbaden

Mitarbeiterzahl:

ca. 140

Branche:

Netzwerk- und Kommunikationstechnologie

Produkte/Dienstleistungen:

Datacenter, Service-Leitstelle, Dienstleistungen, Netzwerk, Unified Communication, Wireless LAN, Security, HD-Videokonferenzen, Richtfunk, Videoüberwachung, Mobile Computing, Virtual Desktop

Umsatz:

23 Mio. Euro

Kontakt:

SCALTEL AG Frau Magdalena Eder Buchenberger Str. 18 ▪ 87448 Waltenhofen Telefon: +49 831 540 54-145 ▪ Fax: -109 E-Mail: bewerbung@scaltel.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 32

www.scaltel.de 246


Steca Elektronik GmbH Steca trägt als Elektronikdienstleister maßgeblich dazu bei, dass Energie effektiv und sparsam eingesetzt wird. Wir entwickeln, produzieren und vertreiben Elektronik für z.B. Haus- und Automobiltechnik, Industrie und Medizin, sowie für die Bereiche Solarelektronik und Batterie-Ladesysteme. Standorte:

Hauptverwaltung: Memmingen; Tochterfirma: Bulgarien; sowie weltweite Vertriebsstruktur

Mitarbeiterzahl:

500

Branche:

Elektronik

Produkte/Dienstleistungen:

Electronic Manufacturing Services (EMS), Kabeltechnik, Batterie-Ladesysteme, Solarelektronik (Wechselrichter, Solarregler, ...)

Umsatz:

70 Mio. Euro

Kontakt:

Steca Elektronik GmbH Personalabteilung Herr Axel Praeder Mammostraße 1 ▪ 87700 Memmingen Telefon: +49 8331 85 58-0 ▪ Fax: -131 E-Mail: axel.praeder@steca.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 35

www.steca.com  247


Pioneering new technologies

Pioneering new technologies

Aufbrechen in die

Welt der Mikro- und Leistungselektronik faszinierende

z. B. als Elektrotechniker/-in, Informatiker/-in, Physiker/-in, Produkt Manager/-in, Mikrosystemtechniker/-in oder Mechatroniker/-in für die Bereiche Fertigung, Projektmanagement und Entwicklung. Für Berufseinsteiger bieten wir die Möglichkeit Praktika zu absolvieren und unterstützen Sie bei Ihrer Diplomarbeit. Im Bereich Elektro- und Informationstechnik bieten wir auch das duale Studium an.

Sensor-Technik Wiedemann GmbH • Am Bärenwald 6 • 87600 Kaufbeuren Telefon: +49 (0) 83 41-95 05-0 • Telefax: +49 (0) 83 41-95 05-55 • www.sensor-technik.de Personalabteilung Frau Nicole Lauchner • bewerbung@sensor-technik.de


Sensor-Technik Wiedemann GmbH Als international tätiges Unternehmen entwickelt und fertigt die Sensor-Technik Wiedemann GmbH (STW) mit über 440 Mitarbeitern High-Tech-Produkte in der faszinierenden Welt der Mikro- und Leistungselektronik. Wir arbeiten an Steuer- und Regelsystemen für mobile Arbeitsmaschinen, an Sensoren auf Mikrosystembasis für extreme Einsatzbedingungen und an zukunftsweisenden Konzepten für Hybridantriebe und Brennstoffzellen. Standorte:

Niederlassungen in USA (Atlanta) und England (Bedfordshire). Auslandsvertretungen in Ländern der EU, Kanada, China, Australien und Indien.

Mitarbeiterzahl:

über 440

Branche:

Dünnschichttechnik, Messtechnik, Steuerungstechnik, Teleservice, Hybridtechnik

Produkte/Dienstleistungen:

frei programmierbare Steuerungen, Teleservice, diesel-elektrische Antriebe, Komponenten für Hybridfahrzeuge, Drucktrasmitter, Dünnschichtsensoren, kundenspezifische Elektronik- und Sensorentwicklungen, automotive Elektronik

Umsatz:

ca. 45 Mio. €

Kontakt:

Sensor-Technik Wiedemann GmbH Personalabteilung Frau Nicole Lauchner Am Bärenwald 6 ▪ 87600 Kaufbeuren Telefon: +49 8341 9505-0 ▪ Fax: -55 E-Mail: bewerbung@sensor-technik.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 43

www.sensor-technik.de  249


www.soloplan.de/karriere


Soloplan GmbH Die Soloplan GmbH ist DAS Softwarehaus der Logistikbranche. Unsere 115 Mitarbeiter - an den Standorten Kempten (Hauptsitz) und Dresden/Deutschland, La Rochelle/Frankreich sowie Katowice/Polen - schätzen das faire, nachhaltige sowie zukunftsorientierte Miteinander in einem angenehmen Arbeitsumfeld. Neben einer interessanten Vergütung und zusätzlichen freiwilligen Leistungen, bieten wir vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Standorte:

Kempten (Hauptsitz), Dresden, La Rochelle/Frankreich, Katowice/Polen

Mitarbeiterzahl:

115

Branche:

Softwareentwicklung

Produkte/Dienstleistungen:

Software für Frachtabwicklung, Transportplanung, CRM, Telematik, Warehouse, Fuhrparkverwaltung und Elektromobilität

Umsatz:

8,5 Mio. EUR

Kontakt:

Soloplan GmbH Personalabteilung Frau Dipl-Sozialw. (Uni) Eva-Maria Hiltner Burgstraße 20 ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 831 57407-280 ▪ Fax: -111 E-Mail: topjobs@soloplan.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 37

www.soloplan.de  251


Werfen Sie mit uns einen Blick in die Zukunft! Wir bieten Praktika, Bachelor- und Masterarbeiten für Studierende Sontheim ist ein elektronischer Systemanbieter aus dem Allgäu für den Maschinenbauund Nutzfahrzeugbereich. Im Rahmen unseres kontinuierlichen Wachstums suchen wir weitere engagierte junge Fachkräfte, die uns in der Software- und Hardware- Entwicklung unterstützen. Wir bieten Ihnen äußerst abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder in den Bereichen Informatik sowie Elektro- und Informationstechnik.

Wir bieten:

In folgenden Bereichen:

• • • •

Praktika Abschlussarbeiten Jobs als Werkstudenten Jobs für Berufseinsteiger

• • •

Software-Entwicklung (Applikationsdesign, Treiber, Firmware-Entwicklung) Hardware-Entwicklung (Hardware-Design) Im Bereich der Produktion Marketing und Vertrieb

Wir leben Elektronik! www.sontheim-industrie-elektronik.de

Sontheim Industrie Elektronik GmbH

Georg-Krug-Str. 2 | DE-87437 Kempten Tel: +49 831 57 59 00-0 |Fax: -73 info@s-i-e.de | www.s-i-e.de


Sontheim Industrie Elektronik GmbH Sontheim Industrie Elektronik GmbH beliefert Kunden weltweit mit einem breit gefächertem Angebot aus Hardware- und Software-Komponenten sowie Dienstleistungen der Automatisierungs- und Diagnosetechnik. Als Systemanbieter bieten wir hervorragende Produkte, sehr nahe Kundenbetreuung und die Verknüpfung von Einzelkomponenten zu einer passenden Gesamtlösung. Besuchen Sie unseren Stand, wir freuen uns auf Sie! Standorte:

Hauptsitz: Kempten; Niederlassung: USA, Georgia

Mitarbeiterzahl:

ca. 80

Branche:

Automatisierungs- und Automotive Industrie

Produkte/Dienstleistungen:

Entwicklung und Produktion von Standard- und kundenspezifischen Hard- und Software-Produkten unter der Verwendung neuester Feldbustechnologien und Entwicklungsumgebungen für die Automatisierungs- und Automotive-Industrie

Umsatz:

-

Kontakt:

Sontheim Industrie Elektronik GmbH Frau Andrea Gräf Georg-Krug-Str. 2 ▪ 87437 Kempten Telefon: +49 831 575 900 0 ▪ Fax: 73 E-Mail: info@s-i-e.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 54

www.s-i-e.de  253


Sparkasse Allgäu öffentlich - rechtliches Kreditinstitut Standorte:

Kempten, Oberallgäu und Ostallgäu

Mitarbeiterzahl:

1006

Branche:

Kreditinstitut

Produkte/Dienstleistungen:

sämtliche Finanzdienstleistungen, Versicherungen, Geldanlage, Wertpapiere, Kredite, Leasing und Immobilien

Umsatz:

Bilanzsumme 2012: 4,238 Mrd. €

Kontakt:

Sparkasse Allgäu Personalentwicklung Frau Marion Schneller Königstraße 21 ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 831 2051-1466 ▪ Fax: -1213 E-Mail: personal@sparkasse-allgaeu.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 21

www.sparkasse-allgaeu.de  255


SCHWING Stetter - Kompetenz in Beton Die Stetter GmbH ist ein Unternehmen der SCHWINGGruppe und wurde 1982 von der SCHWING GmbH übernommen. SCHWING Stetter liefert die gesamte Bandbreite der Transportbetontechnologie – von der Herstellung über Transport und Verteilung bis hin zur umweltgerechten und rohstoffsparenden Restbetonaufbereitung – und ist damit heute weltweit führend bei Betonbaumaschinen. Die Produktpalette von Stetter in Memmingen umfasst: Betonmischanlagen, Fahrmischer für Transportbeton, Beton-Recyclinganlagen sowie Eis- und Kaltwasseranlagen. SCHWING stellt Betonpumpen her. Die hohe Kundenpräsenz der SCHWING-Stetter Produkte wird durch Fabrikationsstandorte in Deutschland, Österreich, Brasilien, USA, China und Indien sowie Niederlassungen und Vertretungen in über 100 Ländern garantiert.

Dr.-Karl-Lenz-Str. 70 D-87700 Memmingen Telefon: 08331 / 78-0 Telefax: 08331 / 78-403 personal@stetter.de www.schwing-stetter.de


Stetter GmbH Herstellung von Baumaschinen Standorte:

Memmingen

Mitarbeiterzahl:

350

Branche:

Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Fahrmischer, Fahrmischerbetonpumpe, Betonmischanlage, Recyclinganlage, Eis- und Kaltwasseranlagen

Umsatz:

80 Mio.

Kontakt:

Stetter GmbH Personalwesen Frau Marie-Luise Rehm Dr.-Karl-Lenz-Str. 70 ▪ 87700 Memmingen Telefon: +49 8331 78-268 ▪ Fax: -403 E-Mail: mrehm@stetter.de

www.stetter.de  257


Gebäudetechnik | Schaltanlagenbau Elektro Stoll GmbH • Illerstraße 36 • D-87448 Martinszell Tel +49 8379 9209-0 • Fax -990 • www.elektro-stoll.de Energietechnik Stoll Energiesysteme GmbH • Illerstraße 36 • D-87448 Martinszell Tel +49 8379 9209-0 • Fax -990 • www.stoll-energie.de

Automation | Anlagenbau | Prozesstechnik Frey Ingenieur Gesellschaft mbH • Illerstraße 36 • D-87448 Martinszell Tel +49 8379 9209-90 • Fax -990 • www.frey-ingenieure.de

Angewandte Unternehmensführung Bayrhof Stoll GmbH • Illerstraße 36 • D-87448 Martinszell Tel +49 8379 9209-80 • Fax -509 • www.bayrhofstoll.de


Stoll, Frey Ingenieure, Bayrhof Stoll Wir sind stollz Seit über 50 Jahren realisieren wir als Familienunternehmen Investitionsgüter für namhafte Kunden weltweit. Unser Hauptsitz befindet sich in Martinszell im Allgäu, unsere Auslandsniederlassungen in der Schweiz und in China. Unseren Kunden bieten wir ganzheitliche und interdisziplinäre Projektlösungen durch die Synergien der Bereiche Gebäude-, Energietechnik, Schaltanlagenbau, Automation, Anlagenbau, Prozesstechnik und der Angewandten Unternehmensführung. Standorte:

Deutschland: Martinszell, Schweiz: Winterthur, China: Changchun, Shenzhen, Hongkong

Mitarbeiterzahl:

ca. 150

Branche:

Elektro- und Energietechnik, Maschinenbau, Automobilindustrie, Milch- und Getränkeindustrie, Versorgungstechnik, Dienstleistungen

Produkte/Dienstleistungen:

Gebäudetechnik, Schaltanlagenbau, Energietechnik, Automatisierungstechnik, Anlagenbau, Prozesstechnik, angewandte Unternehmensführung

Umsatz:

ca. 25 Mio. EUR

Kontakt:

Stoll, Frey Ingenieure, Bayrhof Stoll Frau Sarah Rogg Illerstr. 36 ▪ 87448 Martinszell Telefon: +49 8379 9209-517 E-Mail: personalabteilung@elektro-stoll.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 99

www.elektro-stoll.de  259


ant ktik t Pra den kstu Wer eit sarb hlus g absc seinstie f beru

Faszination Technik Sie sind technikbegeistert und suchen einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit guten Perspektiven? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir bei Swoboda entwickeln und fertigen zukunftsorientierte Lösungen für die Automobilindustrie, die das Leben sicherer und bequemer machen und einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten. Mit über 2.000 Mitarbeitern an den Standorten Wiggensbach (Hauptsitz), USA, Tschechien, Rumänien und China zählt Swoboda zu den besten Automotive-Zulieferern weltweit. Werden Sie Teil unseres Teams und bewerben Sie sich jetzt! www.swoboda.de


Swoboda KG Hochpräzise Metall-Kunststoff-Verbundteile für die Automobilelektronik Standorte:

Wiggensbach, Kempten, Jihlava (Tschechien), Timisoara und Sibiu (Rumänien), Grand Rapids (USA), Kunshan (China)

Mitarbeiterzahl:

2.000

Branche:

Automotive

Produkte/Dienstleistungen:

Getriebesteuerungen, Lenkungssteuerungen, Türschloss-Systeme, Sensoren, Magnetbaugruppen, Wegfahrsperren, Einspritzventile, Powermodule

Umsatz:

k.A.

Kontakt:

Swoboda KG Personalabteilung Herr Stephan Waitzinger Max-Swoboda-Str. 1 ▪ 87487 Wiggensbach Telefon: +49 8370 910 135 ▪ Fax: 139 E-Mail: bewerbungen@swoboda.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 109

www.swoboda.de  261


Verwirkliche Deine Ideen!

Seit 20 Jahren sind wir erfolgreich am Markt und entwickeln Hard- und Software auf höchstem Niveau. Unseren Mitarbeitern bieten wir ein entspanntes Betriebsklima, anspruchsvolle Herausforderungen und interessante Perspektiven. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

SW-Entwicklungsingenieure Embedded Systems (m/w) Embedded Systems für Automotive-Steuergeräte, Aerospace und Schiffsantriebe

Informatiker für .NET/C# und/oder Java-Entwicklung (m/w) Objektorientierte Entwicklung von Oberflächen und Datenbank-Anwendungen

Testingenieure oder Techniker (m/w) Steuergeräte für Automotive, Aerospace und Hochleistungsmotoren Sie studieren Elektro- und Informationstechnik, Informatik, Luft- und Raumfahrttechnik, Physikalische Technik, Fahrzeugtechnik oder einen vergleichbaren Studiengang? Dann profitieren Sie von unseren innovativen Themen für

Praktika Abschlussarbeiten Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an Michaela.Knittel@SysDesign.com Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Infos unter Karriere.SysDesign.com oder bei Michaela Knittel, Tel. +49 7543 9620-17

SysDesign GmbH 262 Säntisstrasse 25 D-88079 Kressbronn am Bodensee

Telefon: +49 (0)7543 9620-0 Telefax: +49 (0)7543 9620-22 sysdesign.com


SysDesign GmbH Als Spezialist für Hard- und Software-Entwicklung sorgt SysDesign dafür, dass hochentwickelte Technik jederzeit und unter allen Bedingungen reibungslos funktioniert. Bei SysDesign arbeiten hochqualifizierte Soft- und Hardware-Ingenieure Hand in Hand. Diese effiziente Symbiose zwischen Informatik und Technik ist die Grundlage für ein umfassendes Know-how, das sich von der Industrieelektronik über die Prozessautomatisierung bis hin zu komplexen Leit- und Informationssystemen erstreckt. Standorte:

Kressbronn am Bodensee; Gilching Großraum München

Mitarbeiterzahl:

60

Branche:

Technische IT-Dienstleistung; Hard- und Softwareentwicklung; System- und Netzwerkmanagement; Produkt- und Prototypentwicklung

Produkte/Dienstleistungen:

KeyPilot: Elektronischer Schlüsselschalter; SupplyCom: Bindeglied für Netzgeräte und Feldbus; TrackLock: Sicherung und Online-Tracking; Handsteuerung von medizinischen Badelifter

Umsatz:

4,7 Mio. im Jahr 2013

Kontakt:

SysDesign GmbH Frau Michaela Knittel Säntisstraße 25 ▪ 88079 Kressbronn am Bodensee Telefon: +49 7543 9620-17 ▪ Fax: -2517 E-Mail: michaela.knittel@sysdesign.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 79

www.SysDesign.com  263


Techniker Krankenkasse Die Techniker Krankenkasse (TK) ist eine bundesweite Krankenkasse mit 6,3 Millionen Mitgliedern und insgesamt rund 8,7 Millionen Versicherten. Im vergangenen Jahr ist die TK um ca. 315.000 Mitglieder gewachsen. Als gesetzliche Krankenversicherung ist die TK eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Selbstverwaltung. Sie wird von einem hauptamtlichen Vorstand geführt. Auch in 2014 wird wieder eine Dividende in Höhe von 80 Euro ausgeschüttet. Standorte:

Kempten, Memmingen, Augsburg, bundesweit 247 Standorte

Mitarbeiterzahl:

12.846 (davon 670 Auszubildende)

Branche:

Sozialversicherung

Produkte/Dienstleistungen:

Krankenversicherung, Pflegeversicherung

Umsatz:

23,9 Milliarden EUR

Kontakt:

Techniker Krankenkasse Herr Georg Schöllhorn Wartenseestr. 3 ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 831 52161 35 Fax: +49 800 2 85 85 89 51 261 E-Mail: georg.schoellhorn@tk.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 14

www.tk.de/vt/georg.schoellhorn


Thomas Cook AG Was für den Urlaub gilt, gilt auch für die Arbeit: Auf ein gutes Klima kommt es an! Deshalb legen wir Wert auf einen lockeren und respektvollen Umgang, bei dem offene Kommunikation an erster Stelle und Humor auf der Tagesordnung stehen. Unsere Mitarbeiter unterstützen sich gegenseitig und gehen kollegial miteinander um. Standorte:

Oberursel (Zentrale der Thomas Cook AG), London (Headquarter der Thomas Cook Group plc), weltweit vertreten

Mitarbeiterzahl:

Dtl.: 4.200, Weltweit: 30.000

Branche:

Touristik

Produkte/Dienstleistungen:

Reisen, Urlaub

Umsatz:

Dtl.: 2,9 Mrd €, Weltweit: 9,5 Mrd £

Kontakt:

Thomas Cook AG Ausbildung & Projekte Frau Elke Ammon Thomas-Cook-Platz 1 ▪ 61440 Oberursel E-Mail: talent-circle@thomascookag.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude W, Stand 26

www.thomascook.info/karriere  265


TEXTOR Maschinenbau GmbH TEXTOR ist ein neues Unternehmen im Bereich Maschinenbau für die Lebensmittelindustrie. Wir entwickeln und fertigen Lösungen für den Bereich Hochleistungsschneidemaschinen. Als Teil der Weber-Firmengruppe, einem der Weltmarktführer in diesem Marktsegment, greifen wir auf eine hohe Fertigungstiefe und –Technologie zurück. Gepaart mit einem Team, welches sich durch langjährige Erfahrung und Leidenschaft für Slicing auszeichnet, entstehen innovative Lösungen. Standorte:

Wolfertschwenden. Die Weber-Firmengruppe entwickelt und fertigt an 3 weiteren Standorten in Deutschland.

Mitarbeiterzahl:

Weber Gruppe über 800

Branche:

Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Hochleistungsschneidemaschinen (Slicer)

Umsatz:

Weber Gruppe ca. 125 Mio Euro

Kontakt:

TEXTOR Maschinenbau GmbH Verwaltung Frau Sandra Schöniger Gewerbestr. 2 ▪ 87787 Wolfertschwenden Telefon: +49 8334 9899 0 ▪ Fax: 1199 E-Mail: sandra.schoeniger@textorweb.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 76

www.textorweb.com  267


Wir sind eine Unternehmensgruppe im Bereich Logistik-Software. Für unsere Haupt-Standorte in Kempten und Ulm suchen wir:

BWL

SOFT WARE ENTWICKLER

ABSOLVENTEN

LOGISTIKER

MEHR INFOS AN UNSEREM

STAND

jobs.transporeon.com Kempten | Ulm | Paris | Madrid | Barcelona | Venedig | Moskau | Leeds | Singapur Krakau | Philadelphia | Genua | Breda | Mönchengladbach| Braunschweig | Berlin

zKhZ>K'/^d/^KDDhE/dz͘


TICONTRACT GmbH Die TRANSPOREON Group vernetzt Industrie- und Handelsunternehmen mit ihren Logistikdienstleistern. Hierfür betreibt das Unternehmen mit Firmenzentralen in Ulm und Kempten die Logistikplattform TRANSPOREON, die Ausschreibungsplattform TICONTRACT sowie die Handelslogistik-Plattform MERCAREON. Standorte:

Kempten, Ulm, Weltweit

Mitarbeiterzahl:

330

Branche:

Dienstleistung - Softwareentwicklung

Produkte/Dienstleistungen:

Logistiksoftware

Umsatz:

33 Mio. €

Kontakt:

TICONTRACT GmbH Frau Sabrina Rothe Heisingerstraße 12 ▪ 87437 Kempten Telefon: +49 831 5758-562 E-Mail: rothe@ticontract.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 108

www.ticontract.com  269


TQ ist auch Partner für

duale Hochschul­ ausbildung!

Das ist Ihr Sprungbrett in die grenzenlose Welt der Elektronik ...

>> Wir bieten für Studierende aus den Bereichen Elektrotechnik / Mechatronik / Wirtschaftsingenieurwesen / Wirtschaftsinformatik / Informatik / Betriebswirtschaft

n Praktika n Studien- und

Abschlussarbeiten n Berufseinstieg >> Unser Profil: Die TQ-Systems Durach GmbH ist Teil der TQ-Gruppe, einem expandierenden Unternehmensverbund der Elektronikbranche mit Hauptsitz in Seefeld/Oberbayern und insgesamt 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Von der Idee bis zur Serienreife entwickeln und produzieren wir elektronische Baugruppen und Geräte nach kundenspezifischen Anforderungen. Standardprodukte (Embedded Module, Kamerasysteme, Antriebssysteme ) ergänzen das Leistungsspektrum. >> Unser Angebot: Sie erhalten bei uns die Möglichkeit, in den Bereichen Entwicklung, Logistik, IT, Einkauf und Vertrieb praktische Erfahrungen zu sammeln und Projektaufgaben eigenverantwortlich zu lösen. Nutzen Sie Ihr Sprungbrett in die grenzenlose Welt der Elektronik. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: TQ-Systems Durach GmbH l Cornelia Georg Johann-Georg-Halske Str. 1 l 87471 Durach bewerbung@tq-group.com l www.tq-group.com


TQ-Systems Durach GmbH Die TQ-Systems Durach GmbH ist neuer Standort der TQ-Gruppe, einem expandierenden Unternehmensverbund der Elektronikbranche mit Hauptsitz in Seefeld/Oberbayern und insgesamt 1.200 Mitarbeitern. Von der Idee bis zur Serienreife entwickeln und produzieren wir elektronische Baugruppen und Geräte nach kundenspezifischen Anforderungen. Standardprodukte (Embedded Module, Kamerasysteme und Antriebslösungen) ergänzen das Leistungsspektrum. Standorte:

Durach

Mitarbeiterzahl:

320

Branche:

Elektrotechnik

Produkte/Dienstleistungen:

Entwicklung und Produktion; Eigenprodukte: Microcontroller-Module, Antriebslösungen

Umsatz:

70 Mio. €

Kontakt:

TQ-Systems Durach GmbH Personalabteilung Frau Cornelia Georg Johann-Georg-Halske-Str. 1 ▪ 87471 Durach Telefon: +49 831 690-264 ▪ Fax: -44264 E-Mail: jobs@tq-group.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 107

www.tq-group.com  271


S PAN N E N D

PRAKTIKUM oder ABSCHLUSSARBEIT

Viele können vieles. Wir können eines am besten: Mit 1.500 Mitarbeitern weltweit entwickeln und fertigen wir innovative Verpackungsanlagen für Pharmaprodukte. Zusätzlich bieten wir unseren internationalen Kunden maßgeschneiderte Dienstleistungen, für Betrieb und Optimierung ihrer Anlagen, über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Bringen Sie Ihr Wissen bei uns ein und sammeln Sie interessante Erfahrungen für Ihre berufliche Zukunft.

Möchten Sie Teil der großen Uhlmann Familie werden? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an: Sandra Blum, Personal- und Sozialwesen, karriere@uhlmann.de Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Uhlmannstraße 14-18, 88471 Laupheim, Telefon 07392/702-0, www.uhlmann.de


Uhlmann Pac-Systeme GmbH & co. KG Uhlmann ist bekannt als weltweit führender Hersteller von Maschinen für das Verpacken von Pharmazeutika. Bei Uhlmann dreht sich alles darum, die besten Anlagen für diesen Bereich zu bauen. Ein umfassendes Dienstleistungsprogramm für den gesamten Lebenszyklus der Anlagen rundet das Portfolio ab. Das mittelständische Familienunternehmen investiert einen großen Anteil des Umsatzes in Forschung und Entwicklung, in Verfahren und Maschinen sowie in den Ausbau der eigenen Kapazität. Standorte:

Zentrale in Laupheim/Deutschland. Weitere Standorte in der Schweiz, England, Frankreich, Spanien, Schweden, USA, Brasilien, Russland, Singapur und China

Mitarbeiterzahl:

ca. 1.600 weltweit

Branche:

Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Pharmaverpackungssystemen mit weltweitem Service

Umsatz:

ca. 255 Mio. weltweit

Kontakt:

Uhlmann Pac-Systeme GmbH & co. KG Personalentwicklung Frau Sandra Blum Uhlmannstraße 14-18 ▪ 88471 Laupheim Telefon: +49 7392 702-8549 E-Mail: karriere@uhlmann.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 115

www.uhlmann-karriere.de  273


Zukunfts-Perspektiven bei Unimet GROUP Als Spezialist für Präzisions-, Stanz- und Biegetechnik sowie Werkzeugbau ist die Unimet-Gruppe eines der führenden Unternehmen dieser Branche. Mit über 350 Mitarbeitern zählt die Unimet-Gruppe zu einem der größten Arbeitgeber der Region.

Starten sie mit uns, in eine erfolgreiche Zukunft! Wir bieten: Vorpraktika, Praxissemester, Diplom- oder Bachelorarbeiten für folgende Studiengänge:

- Betriebswirtschaft - Maschinenbau - Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau Eröffnen Sie sich einen Einblick in innovative und spannende Tätigkeitsfelder und informieren Sie sich über den Berufseinstieg sowie über Karrieremöglichkeiten in einem expandierenden, mittelständischen Unternehmen. Wir bieten Ihnen viele Möglichkeiten und fördern Ihre berufliche Weiterentwicklung.

Für nähere Informationen, besuchen Sie uns auf der Allgäuer Hochschulmesse! Unimet GmbH, Aggensteinstraße 8-10 87669 Rieden Tel. 08362 / 9122-0 e-mail: bewerbung@unimet.de www.unimet.de


Unimet GmbH Herstellung von Präzisions- Stanz- Biegeteile Standorte:

Rieden a. Forggensee, Kaufbeuren

Mitarbeiterzahl:

260

Branche:

Metallbranche

Produkte/Dienstleistungen:

Präzisions- Stanz- Biegeteile

Umsatz:

48,8 Mio. €

Kontakt:

Unimet GmbH Sekretariat Geschäftsleitung Frau Birgit Wegscheider Aggensteinstraße 8-10 ▪ 87669 Rieden a. Forggensee Telefon: +49 8362 9122-131 ▪ Fax: -9130 E-Mail: wegscheider.birgit@unimet.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 67

www.unimet.de  275


Egal ob Praktikum, Berufseinstieg oder Perspektiven

Hier will ich arbeiten UWT ist weltweit auf Expansionskurs. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im weltweiten Vertrieb unserer genial einfachen F체llstandmessger채te. Wir arbeiten stets daran, unseren Mitarbeitern ein angenehmes Arbeitsumfeld, interessante Entwicklungsperspektiven und attraktive Rahmenbedingungen zu bieten. Ihre Zukunft beginnt bei UWT. Willkommen in der Familie.

UWT GmbH Westendstr. 5 87488 Betzigau Tel.: +49 (0)831 57 123 0 Fax: +49 (0)831 57 123 10 karriere@uwt.de

www.uwt.de


UWT GmbH - Level Control Genial einfache Füllstandmessung im Schüttgut – dies wird durch ein hoch motiviertes, weltweites Team von Mitarbeitern ermöglicht. Wir entwickeln und produzieren seit mehr als 35 Jahren die perfekte Lösung zur Füllstandmessung in nahezu jeder Applikation in der Schüttgutbranche. Standorte:

Betzigau-Deutschland, Corradino-Malta, Shanghai-China, Shrewsbury-UK, Memphis-USA, Gurgaon-Indien

Mitarbeiterzahl:

ca. 135 weltweit

Branche:

Füllstandmesstechnik für Schüttgüter

Produkte/Dienstleistungen:

Drehflügelmelder-Rotonivo, Schwinggabelsensoren-Vibranivo, kapazitive Messtechnik-Capanivo, elektromechanische Lotsysteme-Nivobob und Füllstandsvisualisierung-Nivotec

Umsatz:

ca. 13 Mio. €

Kontakt:

UWT GmbH - Level Control Personalwesen Frau Martina Bauer Westendstraße 5 ▪ 87488 Betzigau Telefon: +49 831 57123-22 ▪ Fax: -70 E-Mail: karriere@uwt.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 104

www.uwt.de  277


Verein Deutscher Ingenieure (VDI) - BG Allgäu Der VDI ist einer der größten technisch-wissenschaftlichen Vereine Europas. Er gilt in Deutschland als Sprecher der Ingenieurinnen und Ingenieure sowie als führende Institution für die Weiterbildung und den Erfahrungsaustausch technischer Fach- und Führungskräfte. Als gemeinnützige, von wirtschaftlichen und parteipolitischen Interessen unabhängige Organisation vertritt er die berufs- und gesellschaftspolitischen Interessen der Ingenieurinnen und Ingenieure sowie der Ingenieurstudenten. Standorte:

Hauptgeschäftsstelle in Düsseldorf, 45 Bezirksvereine in 15 Landesverbänden

Mitarbeiterzahl:

Über 150.000 persönliche Mitglieder

Branche:

Gemeinütziger Verein, Interessenvertretung der Ingenieurinnen und Ingenieure sowie der Ingenieurstudierenden

Produkte/Dienstleistungen:

Beratungsleistungen, Broschüren, Seminare, Tagungen, VDI-Richtlinien, Messen

Umsatz:

-

Kontakt:

Verein Deutscher Ingenieure (VDI) - BG Allgäu Herr Prof. Dr.-Ing. Matthias Finkenrath Bahnhofstraße 61 ▪ 87435 Kempten Telefon: +49 831 2523 9223 ▪ Fax: 229 E-Mail: matthias.finkenrath@hs-kempten.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 50

www.vdi.de 278


WiNN Innovations- und Dienstleistungspark - Vermietung von Mietflächen (Büro, Gewerbe, Produktion) - Standort-Management - Infrastruktur - diverse Dienstleistungen Standorte:

Gemeinde Wolfertschwenden

Mitarbeiterzahl:

60 im WiNN und 35 in der Gemeinde

Branche:

Gewerbepark

Produkte/Dienstleistungen:

Mietflächen, Gründungsbetreuung, Ansiedlungshilfe, ansässige Firmen produzieren innovative Dienstleistungen und HighTech

Umsatz:

-

Kontakt:

WiNN Innovations- und Dienstleistungspark Frau Objektbetreuung Margot Siedersberger Gewerbestraße 8 ▪ 87787 Wolfertschwenden Telefon: +49 8334 25970 00 Fax: +49 8334 25970 09 E-Mail: gewo@winn-park.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 93

www.winn-park.de  279


AD | 45.04.19 | de | file | 1306 | aio | bax Patricia Menz, seit 10/2011 Studentin mit vert. Praxis der Hochschule Kempten, Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen

Karriere mit Perspektiven gesucht? Voith in Sonthofen bietet sie Ihnen! Die Voith Turbo BHS Getriebe GmbH ist ein global tätiges Unternehmen mit über 80-jähriger Tradition im Hochleistungsgetriebebau. Seit 2007 gehören wir dem Voith-Konzern mit weltweit über 43.000 Mitarbeitern und Niederlassungen auf allen Kontinenten an. Unsere moderne Struktur und Ausstattung sowie eine sehr hohe Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern und der Umwelt heben uns zweifellos von unseren Mitbewerbern ab. Rund 500 Mitarbeiter fertigen in Sonthofen maßgeschneiderte Produkte mit Leistungsübertragungen bis 170 Megawatt. Mit der Hochschule Kempten verbindet uns eine langjährige Partnerschaft.

Wir bieten Ihnen in den Fachrichtungen Maschinenbau / Wirtschaftsingenieurwesen: ∙ Direkteinstieg als Absolvent/in ∙ Abschlussarbeiten ∙ Praktika ∙ Studium mit vertiefter Praxis So eröffnen sich für Sie tolle Perspektiven – von Anfang an! Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Frau Christiane Groher, Personalabteilung, Tel. 08321 802-618 christiane.groher@voith.com Voith Turbo BHS Getriebe GmbH Hans-Böckler-Str. 7 87527 Sonthofen Tel. 08321 802-0 . Fax -689 bhs-getriebe.de . voith.com


Voith Turbo BHS Getriebe GmbH Global tätig, mit über 80-jähriger Tradition im Hochleistungsgetriebebau. Seit 2007 innerhalb des Voith Konzerns mit mehr als 43.000 Mitarbeitern. Die Produkte finden sich vor allem in den Branchen der Energieerzeugung, Öl & Gas, Petrochemie, Chemie und in Prüfständen. Die Konfigurationen schließen Stirnradgetriebe, Planetengetriebe wie auch Mehrwellengetriebe ein. Sie erreichen Umfangsgeschwindigkeiten größer 200m/s, Drehzahlen bis 100.000 U/min und übertragenen Leistungen bis 170 MW. Standorte:

Sonthofen, weltweite Standorte im Voith-Konzern

Mitarbeiterzahl:

500 (Sonthofen), 43.000 (weltweit)

Branche:

Maschinenbau, Antriebstechnik, Hochleistungsgetriebebau

Produkte/Dienstleistungen:

Turbogetriebe bis 170 MW, Kupplungen, Rotordrehvorrichtungen

Umsatz:

5,7 Mrd. € (Voith gesamt)

Kontakt:

Voith Turbo BHS Getriebe GmbH Personalabteilung Frau Christiane Groher Hans-Böckler-Straße 7 ▪ 87527 Sonthofen Telefon: +49 8321 802-618 ▪ Fax: -790 E-Mail: christiane.groher@voith.com

Hier finden Sie uns:

Gebäude T, Stand 78

www.voith.com  281


Wieland-Werke AG Smartphone, Auto, Notebook. Kupfer ist überall. Und deshalb sind auch wir überall. Wir, das sind 6.500 Kollegen der Wieland-Gruppe in 33 Ländern weltweit. Seit über 190 Jahren gestalten wir die Zukunft mit Kupfer und Kupferlegierungen. Dabei verbinden wir nicht nur Technik mit Wissen und Erfahrung, sondern bauen auch auf das Engagement und die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter. Werden Sie Teil dieser Erfolgsgeschichte und entwickeln Sie mit uns neue Ideen. Standorte:

Ulm (Hauptsitz), Vöhringen/Iller, Villingen-Schwenningen und Velbert-Langenberg sowie weitere Standorte in Europa, Asien und den USA

Mitarbeiterzahl:

über 6.500

Branche:

NE-Metallerzeugung und -bearbeitung

Produkte/Dienstleistungen:

Halbfabrikate und Sondererzeugnisse aus Kupfer und Kupferlegierungen: Bänder, Bleche, Rohre, Stangen, Drähte, Profile und Sondererzeugnisse wie z. B. Gleitelemente und Wärmetauscher für den Einsatz in unterschiedlichen industriellen Branchen

Umsatz:

2.875 Mio. EUR (GJ 2011/12)

Kontakt:

Wieland-Werke AG Personalmarketing Frau Margit Walter Graf-Arco-Str. 36 ▪ 89079 Ulm Telefon: +49 731 944 1011 ▪ Fax: 4375 E-Mail: margit.walter@wieland.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 106

www.cu-at-wieland.com  283


Wirtschaftsförderung Sonthofen GmbH Sontra Technologie- und Dienstleistungszentrum Standorte:

Sonthofen

Mitarbeiterzahl:

148 bei verschiedenen Firmen im Zentrum

Branche:

Technologie und Dienstleistungen

Produkte/Dienstleistungen:

Gründungsbetreuung, Ansiedlungshilfe, Mietflächen, angesiedelte Firmen produzieren innovative Dienstleistungen und High Tech

Umsatz:

-

Kontakt:

Wirtschaftsförderung Sonthofen GmbH Herr Alexander Reiter Hindelanger Str. 35 ▪ 87527 Sonthofen Telefon: +49 8321 6724511 ▪ Fax: 6724524 E-Mail: alexander.reiter@sontra-sonthofen.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 93

www.sontra-sonthofen.de 284


Wolk Fahrzeug Technik GmbH Wir entwickeln Getriebe und -Prüfstände. Vom Schaltgetriebe bis hin zu Hybridantrieben, von der Verzahnung bis zur Synchronisation. Die Vielfalt unserer Arbeit spiegelt sich in dem namhaften Kundenkreis aus Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie sowie der Landmaschinentechnik wider. Standorte:

Kaufbeuren

Mitarbeiterzahl:

ca. 20

Branche:

Engineering: Automotive, Nutzfahrzeug, Maschinenbau

Produkte/Dienstleistungen:

Entwicklung von Antriebstechnik für PKW, Nutzfahrzeuge, Landmaschinen

Umsatz:

-

Kontakt:

Wolk Fahrzeug Technik GmbH Herr Klaus Wolk Innovapark 20 ▪ 87600 Kaufbeuren Telefon: +49 8341 908 33 - 0 ▪ Fax: - 79 E-Mail: personal@wolk-fahrzeugtechnik.de

Hier finden Sie uns:

Gebäude S, Stand 89

www.wolk-fahrzeugtechnik.de  285


Hochschul-Jobbörse und Career Service der Hochschule Kempten Die HOCHSCHULJOBBÖRSE ist ein Gemeinschaftsprojekt von derzeit 14 bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Auf dieser elektronischen Plattform bringen wir Studierende, Absolventinnen und Absolventen wie auch Alumni mit Unternehmen zusammen. Stellensuchende können bequem von zu Hause aus die Angebote sichten. Unternehmen erreichen mit einer Anzeige fast flächendeckend Studierende aus ganz Bayern.

Beteiligte Hochschulen Technische Hochschule Nürnberg, Hochschule Augsburg, Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden, Hochschule Ansbach, Hochschule Coburg, Hochschule Hof, Technische Hochschule Ingolstadt, Hochschule Kempten, Hochschule Landshut, Hochschule München, Evangelische Hochschule Nürnberg, Ostbayerische Technische Hochschule Regenburg, Hochschule Rosenheim, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt

Gesamtstudierendenzahl Derzeit ca. 75.000

Stellenspektrum ▪▪ Praktisches Studiensemester ▪▪ Bachelor- oder Masterarbeit ▪▪ Werkstudententätigkeit ▪▪ Studentenjob ▪▪ Allgemeines Praktikum ▪▪ Stelle für Absolventinnen und Absolventen ▪▪ Traineeprogramm ▪▪ Stelle, die erste Berufserfahrung voraussetzt

Administration, Support und Weiterentwicklung Technische Hochschule Nürnberg

Ansprechpartnerin vor Ort Hochschule Kempten Career Service Frau Margit Stirnweis Bahnhofstraße 61, 87439 Kempten Telefon: +49 831 2523-105 E-Mail: career@hs-kempten.de

www.hs-kempten.de 286


Deutschlands größte Hochschul - Jobbörse.

www.hs-kempten.de

w w w.hochschuljobboer se - bayer n.de Ein Kooperationsprojek t von Hochschulen in Bayer n.

 287


Forschungszentrum Allgäu (FZA) Mit dem Forschungszentrum Allgäu (FZA) und dem neuen Technologie Netzwerk Allgäu (TNA) steht die Hochschule interessierten Unternehmen als Partner und erfahrene Forschungseinrichtung für gemeinsame öffentlich geförderte Projekte und Auftragsforschung zur Seite. Durch eine Vielzahl von Projekten mit regionalen, nationalen und europäischen Partnern hat sich die Hochschule in ihren Forschungsschwerpunkten zu einem überregional anerkannten Forschungsstandort entwickelt. Das Technologie Netzwerk Allgäu (TNA) ist ein Verbund von Technologiezentren der Hochschule Kempten mit Schwerpunkten im Bereich der Leistungselektronik für erneuerbare Energien in Memmingen, der Daten- und Leistungsübertragung in Kaufbeuren und der Elektromobilität in Kempten. Mit den Zentren kann die Hochschule zukünftig Nachwuchskräfte ausbilden, die noch besser mit den Aufgabenstellungen der regionalen Firmen vertraut sind. ­Darüber hinaus stehen die Zentren den Firmen der genannten Branchen als kompetente Forschungs- und Entwicklungspartner zur schnellen Umsetzung von Innovationen zur Verfügung.

Für Vermittlung und Koordination stehen zur Verfügung: Wissenschaftlicher Leiter Vizepräsident für Forschung, Wissens- und Technologietransfer Professor Dr.-Ing. Andreas Rupp Tel. +49 (0) 831 2523-101 oder -241 E-Mail: andreas.rupp@hs-kempten.de Forschungszentrum Allgäu (FZA) Dipl.Ing. (FH), Dipl.Wirt.Ing.(FH) Eberhard Backer Telefon: +49 (0) 831 2523-655 E-Mail: eberhard.backer@hs-kempten.de www.hs-kempten.de/forschung Technologie Netzwerk Allgäu (TNA) Dipl. Wirt.-Ing. (FH) Susanne Menzel Tel.: 0831 2523-654 E-Mail: susanne.menzel@tn-allgaeu.de www.tn-allgaeu.de

www.hs-kempten.de 288


pril, 02. A Uhr , h c o Mittw 0 und 16 1


Förderkreis Hochschule Kempten ▶  Bildung fördern ▶  Zukunft gestalten ▶  Netzwerke knüpfen

Zielsetzung: Der Förderkreis für die Hochschule Kempten e. V. hat sich zum Ziel gesetzt, der Hochschule Kempten nachhaltig ideell und finanziell zur Seite zu stehen. Dies gelingt durch ein enges ­Netzwerk von Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Politik.

Der Förderkreis für die Hochschule Kempten e. V. unterstützt bei: ▪▪ Auszeichnungen, ▪▪ Stipendien, ▪▪ Projektfinanzierungen, ▪▪ Bildung und Forschung, ▪▪ Feierlichen Zeremonien, ▪▪ Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit, ▪▪ und vielem mehr.

Werden auch Sie ein Mitglied! Gestalten Sie mit am Wissenstransfer zwischen der Hochschule Kempten und der Wirtschaft. Unterstützen Sie die Gewinnung von exzellenten Fachkräften für die Region Allgäu und profitieren Sie von leistungsstarken Nachwuchskräften.

www.hs-kempten.de 290


Als Mitglied des Förderkreises erhalten Sie: ▪▪ Zugang zu einem Netzwerk der Allgäuer Wirtschaft und Wissenschaft, ▪▪ eine Aufnahme Ihres Namens auf der Mitgliedertafel im Foyer und auf der Webseite der ­Hochschule, ▪▪ Einladungen zu Veranstaltungen der Hochschule, ▪▪ regelmäßige Pressemitteilungen der Hochschule per E-Mail, ▪▪ individuelle Betreuung durch die Geschäftsführung, ▪▪ eine Spendenquittung. Wir beraten Sie sehr gerne über Mitgliedschaften, individuelle Förderungen und Spenden! Telefon: 0831 2523-319 E-Mail: foerderkreis@hs-kempten.de Weitere Informationen unter: www.hs-kempten.de

Vorstand: Jürgen Steigmüller, Präsident Norbert Wild Karin Berger-Haggenmiller Helmut Kalteis Karl Richard Müller Vereinsregister: Amtsgericht Kempten, VR 200

www.hs-kempten.de  291


Studieren an der Hochschule Kempten Die Hochschule Kempten bildet als einzige staatliche Hochschule im Allgäu Akademikerinnen und Akademiker in den Wissenschaftsbereichen Informatik und Multimedia, Soziales und Gesundheit, Betriebswirtschaft und Tourismus sowie Ingenieurwissenschaften aus. In allen Bereichen wird ein fundiertes und breitgefächertes Grundlagenwissen vermittelt. Vielfältige Spezialisierungsmodule lassen eine Ausrichtung des Studiums nach persönlichen Neigungen und in Richtung des individuellen Berufsziels zu. Praxisorientiert, international und technisch auf dem neuesten Stand bietet die Hochschule Kempten beste Studienbedingungen und bereitet umfassend auf die Berufstätigkeit vor. Duale Studienmodelle helfen Theorie und Praxis weiter zu verknüpfen. Im Zuge der Bologna-Reform wurden attraktive weiterführende Masterangebote geschaffen.

Das zeichnet uns aus:

www.hs-kempten.de 292


Studieren an der Hochschule Kempten Information & Beratung: ▪▪ Die Allgemeine Studienberatung informiert Studieninteressierte über Inhalte, Zulassungs­ voraussetzungen und Anforderungen an ein Studium in Kempten. Sie berät Sie bei Ihrer Studien­wahlentscheidung und unterstützt auch in persönlichen und sozialen Angelegenheiten. Dipl.-Päd. Anita Dulmin Gebäude V, Raum 316 Telefon: +49 (0)831 - 2523-308 studienberatung@hs-kempten.de Offene Sprechzeiten: Montag und Dienstag, 9-12 Uhr und 13:30-15 Uhr sowie Donnerstag, 17-19 Uhr (nach Vereinbarung); weitere Termine nach Absprache ▪▪ Das Studienamt ist Ihr Ansprechpartner für sämtliche studienrelevante Verwaltungsvorgänge und Rechtsfragen. Auskünfte zu den technischen Studiengängen erhalten Sie unter Telefon +49 (0)831 - 2523-352, -354, -359 und -120 bzw. für die wirtschaftlichen Studiengängen unter Telefon +49 (0)831 - 2523-122, -124, -350 und -355 oder über studienamt@hs-kempten.de. ▪▪ Die Fachstudienberatung hilft bei Fragen zu den Studieninhalten, Studienorganisation und ­Problemen während des Studiums. Die Ansprechpartner finden Sie in den Broschüren der ­jeweiligen Studiengänge und auf der Homepage.

Besuchen Sie uns :

Bahnhofstraße 61, 87435 Kempten www.hs-kempten.de

www.hs-kempten.de  293


Bewerbung und Zulassung an der Hochschule Kempten An der Hochschule Kempten können Sie verschiedene Bachelor- und Masterstudiengänge absolvieren. Die reguläre Studiendauer für die Bachelorstudiengänge beträgt sieben Semester, für die Masterstudiengänge drei Semester. Bachelorstudiengänge sind in Basis- und Vertiefungsstudium unterteilt. Das Basisstudium in den technischen Studiengängen umfasst zwei Semester, in den nicht-technischen Studiengängen drei Semester.

XX Bewerbung und Zulassung für Bachelor-Studiengänge Die Voraussetzung für die Aufnahme eines Bachelorstudiengangs an der Hochschule Kempten ist eine der folgenden Optionen: Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife, fachgebundene Fachhochschulreife oder der Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte (z.B. Meister, Techniker, Fachwirte u. ä. Fortbildungsprüfungen sowie Bewerberinnen und Bewerber mit mindestens zweijähriger Berufsausbildung und dreijähriger Berufspraxis). Für manche Studiengänge ist eine sechswöchige Vorpraxis notwendig. Bei welchem Studiengang dies erforderlich ist, entnehmen Sie den Studiengangsbeschreibungen auf den folgenden Seiten. Einen Bachelorstudiengang können Sie als Erstsemester nur zum Wintersemester, mit Studienbeginn am 1. Oktober, antreten. Der Bewerbungszeitraum beginnt Anfang Mai und endet am 15. Juli. In diesem Zeitraum bewerben Sie sich online und senden die erforderlichen Unterlagen bis zum 15. Juli postalisch an die Hochschule. In den zulassungsbeschränkten Studiengängen findet ein örtliches Auswahlverfahren statt. Die Studienplätze werden dabei nach Note (Numerus Clausus) oder Wartezeit sowie nach Berücksichtigung einer einschlägigen Berufsausbildung vergeben. Die folgende Tabelle mit den Grenzwerten des Zulassungsverfahrens des WS 2013/2014 dient Ihnen zur Orientierung. Die Werte ergeben sich in jedem Bewerbungsverfahren, aufgrund der aktuellen Voraussetzungen der Bewerberinnen und Bewerber, neu.

www.hs-kempten.de 294


Bachelor Maschinenbau

Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau

Betriebswirtschaft

Tourismus-Management

Gesundheitswirtschaft

Sozialwirtschaft

Qualifikation

Wartezeit Berufsquote

ABI FOS

2,9 3,2

3

alle zugelassen

berufl. Qualifizierte

alle zugelassen

ABI FOS

2,9 3,4

2

alle zugelassen

berufl. Qualifizierte

alle zugelassen

ABI FOS

2,7 2,9

8

3,2 3,4

berufl. Qualifizierte

3,0 (Meister) 2,5 („Geselle“)

ABI FOS

2,4 2,8

8

3,2 3,3

berufl. Qualifizierte

alle zugelassen

ABI FOS

2,8 3,2

6

alle zugelassen

berufl. Qualifizierte

3,7 (Meister) 2,3 („Geselle“)

ABI FOS

2,5 2,8

6

alle zugelassen

berufl. Qualifizierte

2,5 (Meister) 2,5 („Geselle“)

Weitere Informationen zu den Bachelorstudiengängen finden Sie auf den folgenden Seiten sowie auf den Internetseiten des jeweiligen Studiengangs.

www.hs-kempten.de  295


Bewerbung und Zulassung an der Hochschule Kempten XX Bewerbung und Zulassung für Masterstudiengänge Zulassungsvoraussetzung für einen Masterstudiengang an der Hochschule Kempten ist ein mindestens mit dem Gesamturteil „gut“ abgeschlossenes Erststudium im entsprechenden Fachbereich. Es sind 210 ECTS-Punkte erforderlich. Absolventinnen und Absolventen mit einem sechssemestrigen Bachelorabschluss ohne Praxissemester müssen einen Nachweis über eine zusammenhängende praktische Tätigkeit in einem dem Studium nahen Berufsfeld im Umfang von mindestens 20 Wochen nachweisen. Die Prüfungskommission bewertet die Zulassungsvoraussetzungen, unter Umständen müssen fehlende Fächer aus dem Bachelorstudium bis zum Ende des Masterstudiums nachgeholt werden. Eine Bewerbung erfolgt zunächst online. Die erforderlichen Nachweise müssen bis zum letzten Bewerbungstag postalisch vorliegen. Die meisten Masterstudiengänge an unserer Hochschule können sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester aufgenommen werden. Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über Bewerbungsfristen, Studienstart, Studienart und ggf. Besonderheiten im Zulassungsverfahren.

www.hs-kempten.de 296


Master

Studienstart Bewerbungsfrist Verfahren

Studienart

Automatisierungs­ technik und Robotik

WS SS

01.05.-15.07. 15.11.-15.01.

NC

Voll- und Teilzeit

Electrical Engineering

WS SS

01.05.-15.07. 15.11.-15.01.

NC

Voll- und Teilzeit

Energietechnik

WS SS

01.05.-15.07. 15.11.-15.01.

NC

Voll- und Teilzeit

Fahrerassistenzsysteme

WS SS

01.05.-15.07. 15.11.-15.01.

NC

Voll- und Teilzeit

Produktentwicklung im Maschinen- und ­Anlagenbau

WS SS

01.05.-15.07. 15.11.-15.01.

NC

Voll- und Teilzeit

Innovationen und ­Unternehmertum im Tourismus

Nur WS

01.04.-15.06.

NC Eignungsverfahren

Vollzeit

Internationale Unternehmensentwicklung

Nur WS

01.04.-15.06.

NC Eignungsverfahren

Vollzeit

Logistik

WS SS

01.05.-15.07. 15.11.-15.01.

NC

Vollzeit

Angewandte Informatik

WS SS

01.05.-15.07. 15.11.-15.01.

NC

Voll- und Teilzeit

Weitere Informationen zu den Masterstudiengängen finden Sie auf den folgenden Seiten sowie auf den Internetseiten des jeweiligen Studiengangs.

www.hs-kempten.de  297


Anreize für Spitzenleistungen

Studierende

50 %

Bund

wählen aus

Hochschulen hsch hul

finanziert die zweite Hälfte der Förderung

300 €

organisieren Auswahl und Förderung der Stipendiatinnen und Stipendiaten

bewerben sich

So funktioniert das Deutschlandstipendium

50 %

machen Förderangebote

werben Förderung ein

Das Deutschlandstipendium www.deutschlandstipendium.de

sagen die erste Hälfte der Förderung zu

private Förderer

© BMBF 2010


Das Studienangebot im Überblick

Ingenieurwissenschaften

Bachelor ▪▪ Elektro- und Informationstechnik ▪▪ Energie- und Umwelttechnik ▪▪ Lebensmittel- und Verpackungstechnologie ▪▪ Maschinenbau ▪▪ Mechatronik ▪▪ Wirtschaftsingenieurwesen Elektro- und Informationstechnik ▪▪ Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau ▪▪ Wirtschaftsingenieurwesen Mechatronik in Planung Master ▪▪ Automatisierungstechnik und Robotik (Voll- und Teilzeit) NEU ▪▪ Electrical Engineering (Voll- und Teilzeit) ▪▪ Energietechnik (Voll- und Teilzeit) ▪▪ Fahrerassistenzsysteme (Voll- und Teilzeit) NEU ▪▪ Produktentwicklung im Maschinen- und Anlagenbau (Voll- und Teilzeit)

Betriebs­ wirtschaft & Tourismus

Bachelor ▪▪ Betriebswirtschaft ▪▪ Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft* in Planung ▪▪ Tourismus-Management Master ▪▪ Innovationen und Unternehmertum im Tourismus ▪▪ Internationale Unternehmensentwicklung (Global Business ­Development) ▪▪ Logistik

Soziales & Gesundheit

Bachelor ▪▪ Gesundheitswirtschaft ▪▪ Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Jugendarbeit und Bildung (berufsbegleitend) in Planung ▪▪ Sozialwirtschaft

Informatik & Multimedia

Bachelor ▪▪ Informatik ▪▪ Informatik – Game Engineering ▪▪ Wirtschaftsinfor­matik

Master ▪▪ Angewandte Forschung in der sozialen Arbeit (in Zusammenarbeit mit der Hochschule München – Studienort ist München)

Master ▪▪ Angewandte ­Informatik (Voll- und Teilzeit) * Angebot der Professional School

www.hs-kempten.de  299


Elektro- und Informationstechnik (Bachelor of Engineering) Vorpraxis Während eines sechswöchigen Vorpraktikums eigenen Sie sich bei elementaren Metall- und Elektroarbeiten handwerkliche Fähigkeiten an. Neben Feilen, Bohren, Fräsen, Löten, Montieren und Messen lernen Sie grundlegende technische Betriebsabläufe kennen. Das Vorpraktikum kann in der vorlesungsfreien Zeit des Grundstudiums nachgeholt werden. Es wird komplett erlassen, wenn eine technische Berufsausbildung (alternativ gilt FOS Technik) oder eine zwölfmonatige einschlägige Tätigkeit nachgewiesen wird. Es können auch technische Kurse während des Wehrdienstes oder vergleichbare Tätigkeiten anerkannt werden.

Studienziel Wer sich für ein Studium der Elektro- und Informationstechnik entscheidet, lernt systematisch, wie Innovationen funktionieren, die unser Leben heute und in den kommenden Jahrzehnten bestimmen. Die Technik hinter Gegenständen des täglichen Gebrauchs wie Mobiltelefone, Internet, Computer sind Inhalt des Studiums. Vermittelt werden die dazu notwendigen wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden. Sie lernen nicht nur die komplexen Systeme zu verstehen, sondern auch neue, aktuelle Technologien anzuwenden und weiter zu entwickeln. Im Interesse einer vielseitigen Einsetzbarkeit wird auf eine breite Grundlagenausbildung Wert gelegt. Neben den klassischen elektrotechnischen Inhalten werden zahlreiche informationstechnische Fächer bis hin zur technischen Informatik angeboten. Die fachliche Ausbildung wird durch die Vermittlung wichtiger Kompetenzen aus den Bereichen Wirtschaft, Fremdsprachen sowie Kommunikations- und Präsentationstechniken ergänzt.

Schwerpunkte Im Vertiefungsstudium (3. bis 7. Semester) sind zwei der folgenden Schwerpunkte zu wählen: ▪▪ Elektrische Antriebssysteme ▪▪ Energietechnische Systeme ▪▪ Informatik ▪▪ Kommunikationstechnik ▪▪ Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik ▪▪ Technische Informatik.

www.hs-kempten.de 300


Berufsfelder Überall wo Informationen elektronisch gewonnen, verarbeitet und transportiert werden oder wo elektrische Energie erzeugt oder angewendet wird, werden Ingenieurinnen und Ingenieure der Elektro- und Informationstechnik gebraucht. Begehrt sind insbesondere Elektroingenieure und -ingenieurinnen, die sich an der Schnittstelle Software-Hardware betätigen. Einsatzmöglichkeiten bietet aber nicht nur die Elektroindustrie, sondern nahezu alle anderen Zweige der Wirtschaft und der öffentliche Dienst. So gibt es interessante Beschäftigungsmöglichkeiten in der Automobilindustrie, im Maschinenbau, bei Energieversorgern, Telekommunikationsunternehmen, Radio und Fernsehen, in Ingenieurbüros und Krankenhäusern sowie in den Kommunen. In allen Bereichen wächst der Anteil von Software-Arbeiten und industrienahen Dienstleistungen wie Beratung, Service, Schulung. Ein Beispiel: Durch Software-Parametrierung kann die gleiche hochentwickelte Steuerungs-Hardware für verschiedene kundenspezifische Zwecke angepasst werden. Dieser so genannte Engineering-Bereich macht inzwischen die Hälfte des Arbeitsmarktes für Elektrotechniker aus. Die wichtigsten Standbeine der Branche sind traditionell die Energie- und die Automatisierungstechnik. Die Informations- und die Kommunikationstechnik gewinnen zusehends Bedeutung in der Technik, insbesondere ist dies bei der fortschreitenden Miniaturisierung mikroelektronischer Schaltungen zu beobachten. Die Tätigkeiten erstrecken sich über unterschiedliche Bereiche wie Forschung, Planung, Entwicklung, Produktion und Inbetriebnahme aber auch im Vertrieb und im Kundendienst. Mit entsprechender Berufserfahrung ist eine freiberufliche Tätigkeit als beratender Ingenieur oder Ingenieurin, als Sachverständiger oder Sachverständige sowie Gutachter oder Gutachterin möglich.

www.hs-kempten.de  301


Energie- und Umwelttechnik (Bachelor of Engineering) Vorpraxis Vor Beginn des Studiums wird eine sechswöchige praktische Ausbildung (Vorpraxis) als erster Einblick in die technische Arbeitswelt gefordert. Wichtig ist hierbei, dass die Tätigkeit einen technischen Bezug hat. Die konkreten Arbeiten sind für die Anerkennung nicht ausschlaggebend; sie müssen keinen direkten Bezug zum Studiengang Energie- und Umwelttechnik aufweisen. Beispiele hierfür sind: ▪▪ Fertigung, Produktion in Industriebetrieben (z. B. Metallbearbeitung, Montage, Instandhaltung) ▪▪ Tätigkeiten bei Anlagenbauern (z. B. Planung / Installation von Anlagen) ▪▪ technische Tätigkeiten in Handwerksbetrieben (z. B. Heizungsanlagen, Lüftungsanlagen) ▪▪ Betrieb von technischen Einrichtungen (Inspektion, Wartung, Instandsetzung, Reparatur von Anlagen, z. B. für die Energieversorgung in Betrieben, öffentlichen Einrichtungen) Die Vorpraxis ist durch eine Bestätigung des Betriebs über Art und Dauer nachzuweisen, eine Vorlage dafür finden Sie auch auf unserer Homepage. Die Vorpraxis entfällt, wenn der Abschluss an einer FOS (Technik) oder eine einschlägige Berufsausbildung nachgewiesen werden kann.

Studienziel Ziel des Studiums ist die Befähigung zur selbständigen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in der Energie- und Umwelttechnik und im allgemeinen Maschinenbau. Im Hinblick auf die Breite und die Vielfalt der Energie- und Umwelttechnik soll das Studium umfassendes Wissen zu den Grundlagen sowie anwendungsbezogene Kenntnisse vermitteln und damit Absolventinnen und Absolventen dazu befähigen, sich rasch in eines der zahlreichen Anwendungsgebiete einzuarbeiten, so dass sie auf dem Arbeitsmarkt aus einem breiten Angebot an Arbeitsstellen auswählen können. Die Qualität der Lehrinhalte des Bachelorstudiengangs ist der eines Diplomstudiengangs gleichzusetzen.

www.hs-kempten.de 302


Berufsfelder Der Maschinenbau mit der Herstellung von Investitionsgütern gehört zu den größten und exportstärksten Industriesparten Deutschlands. Innerhalb dieser Sparte ist die Energietechnik durch zweistellige Zuwachsraten zu einem der wichtigsten Teilgebiete geworden. Gleichzeitig benötigen aufgrund der rapide steigenden Energiepreise immer mehr Klein- und Mittelständige Unternehmen (KMU) Ingenieure und Ingenieurinnen, die Know-how im Bereich der Energieerzeugung und -verteilung sowie bei der wirtschaftlichen Verwendung von Ressourcen haben. Bau und Betrieb moderner energietechnischer Anlagen setzen aktuelle Erkenntnisse zahlreicher Disziplinen wie Elektrotechnik, Physik, Informatik, Betriebswirtschaft, rechtliche Rahmenbedingungen, Marketing oder Controlling voraus. Da sich diese Disziplinen stark überlappen, ergibt sich für Studium und Beruf ein generalistischer Ansatz (stärker in die Breite). Energie- und Umwelttechnikingenieurinnen und -ingenieure arbeiten interdisziplinär auf folgenden Gebieten: ▪▪ Projektierung und Planung kompletter Anlagen ▪▪ Technische Koordination fachübergreifender Aufgaben (Systemintegration) ▪▪ Konstruktion und Entwicklung ▪▪ Energie- und Umweltmanagementsysteme ▪▪ Sicherheitstechnik und Umweltschutz ▪▪ Prozessoptimierung und Energiekostenreduzierung ▪▪ Energieberatung.

www.hs-kempten.de  303


Lebensmittel- und Verpackungstechnologie (Bachelor of Engineering) Vorpraxis Vor Studienbeginn ist eine sechswöchige fachpraktische Ausbildung als erster Einblick in die technische Arbeitswelt abzuleisten. In Frage kommen Tätigkeiten bei Lebensmittel verarbeitenden Betrieben, Packmittelherstellern, Maschinenbauern oder auch Analytiklaboren. Die Vorpraxis ist durch eine Bestätigung des Betriebs über Art und Dauer der Tätigkeit nachzuweisen. Die Vorpraxis entfällt: ▪▪ bei Ausbildungsrichtung Technik an einer Fachoberschule ▪▪ bei Ausbildungsrichtung Technik an einem beruflichen Gymnasium ▪▪ bei einer einschlägigen technischen Berufsausbildung ▪▪ anerkannt werden auch technische Kurse während des Wehrdienstes oder Ferienjobs, soweit diese den Vorgaben entsprechen.

Studienziel Ziel des Studiums ist die Befähigung zur selbständigen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in der Lebensmittel- und Verpackungstechnologie. Im Hinblick auf die Breite und die Vielfalt dieses Studiengangs soll umfassendes Wissen zu den Grundlagen der Lebensmitteltechnologie, der Verpackungstechnik sowie auch des Verpackungsmaschinenbaus vermittelt werden. Dazu kommen anwendungsbezogene Kenntnisse, um die Absolventinnen und Absolventen zu befähigen, sich rasch in verschiedene Gebiete einzuarbeiten. Konkrete Berufsbilder finden sich z. B. im technischen Vertrieb, in der Produkt- und Verpackungsentwicklung, oder auch in der Qualitätssicherung.

Berufsfelder Die Nachfrage der Industrie nach Absolventinnen und Absolventen, die Kenntnisse aus dem klassischen Maschinenbau kombiniert mit Kompetenzen aus dem Lebensmittelbereich und der Verpackungstechnologie vorweisen, ist derzeit sehr hoch. Die gesamte Industrie wächst selbst in konjunkturell schwierigen Zeiten und sucht mehr Ingenieurinnen und Ingenieure, als momentan ausgebildet werden. Gerade im Süden Deutschlands (Regionen: Kempten, Bodensee, Schwäbisch-Hall) ist eine starke Verpackungsindustriestruktur (Packmittelhersteller und Verpackungsmaschinenbau) vorhanden, wie sie in dieser Konzentration wohl einmalig in Europa ist. Hinzu kommt die ebenfalls sehr starke Lebensmittelindustrie, insbesondere im Allgäuer Raum. Aber auch überregional gibt es in den aufgezählten Branchen vielfältige Einsatzmöglichkeiten.

www.hs-kempten.de 304


Über diese einschlägigen Branchen hinaus, besteht auf Grund des breit angelegten Qualifikationsprofils die Möglichkeit in benachbarten Gebieten tätig zu werden. Hier kommt nach der Maschinenbaubranche auch die kunststoffverarbeitende Industrie oder verfahrenstechnisch orientierte Unternehmen infrage. Absolventinnen und Absolventen können Einsatzmöglichkeiten in Unternehmen aus den folgenden Bereichen finden: ▪▪ Lebensmittelhersteller ▪▪ Verpackungsmaschinenhersteller ▪▪ Packmittelproduzenten ▪▪ Getränkeindustrie ▪▪ Pharmaindustrie ▪▪ Labore im Bereich Lebensmittel- und Verpackungsanalytik ▪▪ Kunststoffverarbeitende Industrie ▪▪ Maschinenbau ▪▪ Handel. Diese Firmen suchen gut ausgebildete Ingenieurinnen und Ingenieure mit Querschnittswissen aus dem Lebensmittel- und Verpackungsbereich. Gerade die Kenntnisse der Interaktion von Verpackung und Lebensmitteln werden für die Zukunft dabei immer wichtiger und sind ein zentraler Faktor, um qualitativ hochwertige Lebensmittel herzustellen und erfolgreich zu vermarkten. Wichtig ist dabei sowohl Verständnis für die Prozesse der Lebensmittelverarbeitung sowie der Auswahl und Optimierung der geeigneten Verpackung. Darüber hinaus werden auch in Firmen aus dem Verpackungsmaschinenbau oder der Packmittelherstellung Ingenieure und Ingenieurinnen benötigt, die den gesamten Verarbeitungsprozess kennen. Der breit gefächerte Ansatz des Studiums versetzt die Absolventinnen und Absolventen zudem in die Lage interdisziplinär mit anderen Fachrichtungen zusammenzuarbeiten.

www.hs-kempten.de  305


Maschinenbau (Bachelor of Engineering) Vorpraxis Vor Studienbeginn ist eine sechswöchige praktische Ausbildung als erster Einblick in die technische Arbeitswelt (Vorpraxis) abzuleisten. Darunter fallen Metallbearbeitung, Arbeiten an einer Werkzeugmaschine, Montage usw. Die Vorpraxis ist durch eine Bestätigung des Betriebs über Art und Dauer der Tätigkeit nachzuweisen. Die Vorpraxis entfällt: ▪▪ bei Ausbildungsrichtung Technik an einer Fachoberschule ▪▪ bei Ausbildungsrichtung Technik an einem beruflichen Gymnasium ▪▪ bei einer einschlägigen technischen Berufsausbildung ▪▪ anerkannt werden auch technische Kurse während des Wehrdienstes oder Ferienjobs, soweit diese den Vorgaben entsprechen.

Studienziel Das Studium bildet das wissenschaftliche Fundament für eine Tätigkeit als Ingenieurin oder Ingenieur und erlaubt den Studierenden, die erlernten Methoden selbständig in ihrer Berufspraxis einzusetzen. Im Interesse einer möglichst vielseitigen Einsetzbarkeit innerhalb des beruflichen Betätigungsfeldes wird dabei auf eine breite Grundlagenausbildung Wert gelegt. Durch die Belegung von Wahlpflichtmodulen haben Studierende die Möglichkeit, ihren Neigungen und späteren Berufswünschen entsprechend die Ausbildung zu vertiefen, ohne sich dabei jedoch bereits zu stark zu spezialisieren.

www.hs-kempten.de 306


Berufsfelder Maschinen- und Fahrzeugbau sind die größten und exportstärksten Industriesparten Deutschlands. Maschinenbauingenieurinnen und -ingenieure sind u.a. in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Kraftmaschinenanlagen und Energieversorgung sowie Produktionstechnik tätig. Beispiele für weitere Gebiete sind Land- und Baumaschinen, Medizintechnik, Papier- und Druckmaschinen, Werkstofftechnik, Kunststofftechnik, Verfahrenstechnik und Umwelttechnik. Der Bau und Betrieb moderner Maschinen setzt profunde Kenntnisse in Konstruktion und Technik voraus. Daneben werden jedoch auch aktuelle Erkenntnisse anderer Disziplinen wie Elektrotechnik, Chemie, Informatik oder Marketing benötigt. Maschinenbauingenieurinnen und -ingenieure arbeiten daher interdisziplinär u.a. auf folgenden Gebieten: ▪▪ Konstruktion und Entwicklung ▪▪ Projektierung und Planung kompletter Anlagen ▪▪ Fertigungsplanung ▪▪ Qualitätsmanagement ▪▪ Sicherheitstechnik und Umweltschutz. Des Weiteren finden sich Beschäftigungsmöglichkeiten im öffentlichen Dienst wie Bundeswehr, Gewerbeaufsicht, technischer Überwachungsverein sowie in den technischen Referaten von Bund, Ländern und Gemeinden, bei Bahn AG oder Telekom AG. Darüber hinaus besteht natürlich auch die Möglichkeit, freiberuflich als beratende/beratender Ingenieurin/Ingenieur, als Sachverständiger/Sachverständige oder Gutachterin/Gutachter tätig zu werden.

www.hs-kempten.de  307


Mechatronik (Bachelor of Engineering) Vorpraxis Vor Studienbeginn muss ein mindestens sechswöchiges einschlägiges Vorpraktikum abgeleistet werden. Die Vorpraxis entfällt bei Besuch der Ausbildungsrichtung Technik an einer Fach- oder Berufsoberschule, an einem beruflichen technischen Gymnasium oder einer einschlägigen technischen Berufsausbildung. Anerkannt werden auch technische Kurse während des Wehrdienstes oder Ferienjobs, soweit diese den Vorgaben entsprechen. Dabei sollte man sich handwerkliche Fähigkeiten aus den Gebieten elementarer Metall- oder Elektroarbeiten aneignen und grundlegende technische Betriebsabläufe kennen lernen. Das Vorpraktikum muss vor Beginn des Studiums abgeleistet und kann nur in Ausnahmefällen nachgeholt werden.

Studienziele Im Rahmen des Bachelorstudiums Mechatronik soll dem Studierenden die Fähigkeit vermittelt werden, komplexe mechatronische Systeme zu entwickeln, in Betrieb zu nehmen und zu optimieren. Dafür werden in den ersten zwei Semestern die ingenieurtechnischen Grundlagen gelegt, mit Fächern wie Ingenieurmathematik, Elektronik, Informatik, Konstruktion und CAD sowie Mechanik. Darauf aufbauend werden im Vertiefungsstudium die für das Verständnis von mechatronischen Systemen essentiellen Inhalte wie bspw. Regelungstechnik, Messsysteme, Embedded Systems und Antriebstechnik vermittelt und miteinander verknüpft. Alle Module sind darauf ausgerichtet, durch praxisorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende Ausbildung zu vermitteln, die zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit als Ingenieurin oder Ingenieur im anspruchsvollen und zukunftssicheren Feld der Mechatronik befähigen.

Berufsfelder Mechatronische Systeme und Komponenten finden sich in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen, beispielsweise in Verkehrssystemen und Transportmitteln (Schiene, Straße, Luft, Wasser), in Produktionsanlagen, Energieerzeugungssystemen, in der Gebäudetechnik und im Haushalt wieder. Entsprechend vielfältig sind die Einsatzgebiete von Mechatronikingenieurinnen und -ingenieuren. Dazu zählen: der allgemeine Maschinenbau, Automobilhersteller und -zulieferer, Hersteller medizinischer Geräte oder die Mikrosystemtechnik. Als Absolventin oder Absolvent sind Sie vorwiegend mit System- und Schnittstellenaufgaben befasst. Entsprechend wird an der Hochschule Kempten der Systemgedanke in den Vordergrund gestellt, was dem Studiengang ein eigenes Profil verleiht.

www.hs-kempten.de 308


Mit den wählbaren Studienschwerpunkten Produktionssysteme und Robotik und Ambient ­Assisted Living können Sie individuelle Akzente in Ihrem Studium setzen. Mechatronikingenieurinnen und -ingenieure sind in der Berufswelt stark nachgefragt. Das übergreifende Wissen, das die klassischen Einzeldisziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik verbindet, wird überall dort benötigt, wo komplexe technische Systeme entwickelt werden. Aufgrund der Breite dieser zukunftsorientierten Ausbildung ergeben sich hervorragende Arbeitsmarktchancen in unterschiedlichen Branchen. Allein in der Region Allgäu findet sich eine Vielzahl attraktiver Arbeitsplätze. Der hohe Praxisbezug des Studiums und die enge Zusammenarbeit der Hochschule mit der Industrie fördern einen raschen Berufseinstieg.

Studienschwerpunkte ▪▪ Produktionssysteme und Robotik Nur durch innovative Lösungen im Bereich der Produktionstechnik wird in Zukunft weiterhin eine Produktion in Deutschland und Europa bei hoher Qualität möglich sein. In der Vertiefungsrichtung Produktionssysteme und Robotik werden in Modulen wie Robotik, Fügetechnik, Werkzeugmaschinen oder Dynamische Systeme Inhalte vermittelt, die den Studierenden befähigen, komplexe Systeme der Produktionstechnik zu verstehen und zu entwickeln. ▪▪ Ambient Assisted Living (AAL) Dieser Studienschwerpunkt beschäftigt sich mit den Herausforderungen, die der demographische Wandel und damit die älter werdende Gesellschaft sowohl im Beruf als auch Privatleben mit sich bringen. Hierfür stehen Fächer mit den Themen Ambient Assisted Living, Datenbanken, Human Machine Interfaces (HMI), Medizinische Informationstechnik oder Akustik auf dem Studienplan. Durch diese interdisziplinären Vorlesungen werden den Studenten die für diesen Bereich wichtigen Inhalte aus Technik und Medizin vermittelt, mit denen Lösungen für die ­gesellschaftlichen Herausforderungen gefunden werden können. Für einen Studienschwerpunkt müssen mögliche Wahlpflichtfächer im Umfang von 14 CP aus einem Katalog gewählt werden.

www.hs-kempten.de  309


Wirtschaftsingenieurwesen – Elektro- und Informationstechnik (Bachelor of Engineering) Studienziel Es ist das Ziel dieses Studiums, Studierenden eine betriebswirtschaftlich-kaufmännische Kompetenz, verbunden mit einer grundlegenden Ausbildung in der Elektro- und Informationstechnik, zu vermitteln. Hiermit wird dem steigenden Bedarf vieler Unternehmensbereiche nach Fach- und Führungskräften mit betriebswirtschaftlichem und technischem Know-how Rechnung getragen. Ingenieurinnen und Ingenieure benötigen eine integrierte Problemlösungskompetenz, die ihnen der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Elektro- und Informationstechnik an der Hochschule Kempten vermittelt. Von Beginn des Studiums befassen Sie sich sowohl mit Fragestellungen aus der Elektro- und Informationstechnik als auch aus den Wirtschaftswissenschaften. Sie erlernen Expertenwissen und verschiedenste Herangehensweisen und Methoden, die Sie befähigen, Aufgaben zu lösen, die fachmännische Kenntnisse aus beiden Bereichen erfordern. Sie tauchen gleichermaßen in die Welt der Technik und Wirtschaft ein und können selbst bestimmen, wo Sie Ihren Schwerpunkt setzen wollen. Absolventinnen und Absolventen dieses Studiums sollen befähigt werden, sich in Spezialgebiete der Betriebswirtschaft und Technik einarbeiten und fachlich übergreifende, mit anderen Disziplinen vernetzte Aufgaben lösen zu können. Durch die Verschmelzung des wirtschaftswissenschaftlichen mit dem technischen Fachgebiet und dem daraus resultierenden Erwerb beider Denk- und Arbeitsweisen wird im Besonderen die Fähigkeit vermittelt, überall dort erfolgreich tätig werden zu können, wo Technisches und Kaufmännisches ineinander greifen.

Schwerpunkte Nach Abschluss des Praxissemesters (fünftes Semester) kann man Inhalte in den Schwerpunkten ­Produktionsautomatisierung oder Supply Chain Management weiter vertiefen und sich den persönlichen Interessen entsprechend im Rahmen eines umfangreichen Wahlbereiches weiter spezialisieren.

Berufsfelder Durch seine breit angelegte Ausbildung kann der Wirtschaftsingenieur oder -ingenieurin ideal Querschnittsaufgaben in Unternehmen wahrnehmen. Seine Kernkompetenz, das Verstehen von technischen und betriebswirtschaftlichen Notwendigkeiten, ist von Unternehmen sehr gefragt und prädestiniert für künftige Führungsaufgaben. Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure werden seit Jahrzehnten an deutschen Hochschulen ausgebildet und erfolgreich in weiten Bereichen eingesetzt. Man findet sie in der elektrotechnischen und chemischen Industrie, im Maschinen- und Automobilbau, aber auch in Unternehmensberatungen und in öffentlichen Verwaltungen, Institutionen, Verbänden und ­Forschungseinrichtungen. Die häufigsten Arbeitsfelder sind Produkt- und Projektmanagement, Vertrieb und Marketing, Rechnungswesen (Controlling), Materialwesen (Logistik, Einkauf), Verwaltung und Organisation, Kundendienst, Schulung und Consulting.

www.hs-kempten.de 310


Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau (Bachelor of Engineering) Vorpraxis Vor Studienbeginn ist eine sechswöchige praktische Ausbildung als erster Einblick in die technische Arbeitswelt (Vorpraxis) abzuleisten. In Frage kommen z. B. Tätigkeiten in der Produktion bzw. Montage in einem Industrie- oder Handwerksbetrieb. Die Vorpraxis ist durch eine Bestätigung des Betriebs über Art und Dauer der Tätigkeit nachzuweisen. Die Vorpraxis entfällt: ▪▪ bei Ausbildungsrichtung Technik an einer Fachoberschule ▪▪ bei Ausbildungsrichtung Technik an einem beruflichen Gymnasium ▪▪ bei einer einschlägigen technischen Berufsausbildung ▪▪ anerkannt werden auch technische Kurse während des Wehrdienstes oder Ferienjobs, soweit diese den Vorgaben entsprechen.

Studienziel Das Berufsfeld der Wirtschaftsingenieurin bzw. des Wirtschaftsingenieurs ist bestimmt durch die Vernetzung von technischen, wirtschaftlichen, sozialen und internationalen Aufgaben. Dies erfordert, Strukturen und Prozesse in ihrer Gesamtheit zu sehen. Das Studium Wirtschaftsingenieurwesen soll neben dem Erwerb gezielten Fachwissens die Fähigkeit schulen, übergreifende Zusammenhänge zu erfassen, flexibel zu reagieren und Menschen zu führen. Darüber hinaus soll die Fähigkeit vermittelt werden, technische Gestaltungs- und Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln, wirtschaftlich zu bewerten, sowie die Auswirkung von Entscheidungen auf das Betriebsgeschehen, die Mitarbeiter und die Umwelt zu erkennen und danach verantwortlich zu handeln.

Berufsfelder Aufgrund des interdisziplinär angelegten Studiums bietet sich für das Berufsfeld der Wirtschaftsingenieurin bzw. des Wirtschaftsingenieurs ein breites Spektrum, sowohl in Bezug auf das Aufgabengebiet als auch auf die in Frage kommenden Branchen. Die vielfältigsten Berufsmöglichkeiten bieten vor allem die Industriezweige, in denen gleichermaßen umfangreiche wie auch anspruchsvolle technische und betriebswirtschaftliche Aufgaben anstehen. Die Einsatzbereiche umfassen dort Forschung und Entwicklung, Planung, Produktion, Marketing, Vertrieb, Logistik, Informationsverarbeitung, Qualitäts- und Projektmanagement. Wirtschaftsingenieure und -ingenieurinen sind in allen Hierarchieebenen anzutreffen und haben in aller Regel gute Chancen für den Aufstieg in leitende Positionen. Unsere Absolventinnen und Absolventen hatten bisher einen ausgezeichneten Berufsstart und werden aus unserer Sicht in Zukunft weiterhin sehr gute Chancen haben, in Anbetracht der Nachfrageprognosen und im Hinblick darauf, dass Denken und Handeln in interdisziplinären Zusammenhängen und im internationalen Umfeld weiterhin zunehmend an Bedeutung gewinnt.

www.hs-kempten.de  311


Wirtschaftsingenieurwesen Mechatronik (Bachelor of Engineering) in Planung Studienziele Es ist das Ziel dieses Studiums, Studierenden eine betriebswirtschaftlich-kaufmännische Kompetenz, verbunden mit einer grundlegenden technischen Ausbildung in der Mechatronik, zu vermitteln. Hiermit wird dem steigenden Bedarf vieler Unternehmensbereiche nach Fach- und Führungskräften mit betriebswirtschaftlichem und technischem Know-how Rechnung getragen. Ingenieurinnen und Ingenieure benötigen eine integrierte Problemlösungskompetenz, die ihnen der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Mechatronik an der Hochschule Kempten vermittelt. Von Beginn des Studiums befassen Sie sich sowohl mit Fragestellungen rund um mechatronische Systeme sowie aus den Wirtschaftswissenschaften. Sie erlernen Expertenwissen und verschiedenste Herangehensweisen und Methoden, die Sie befähigen, Aufgaben zu lösen, die fachmännische Kenntnisse aus beiden Bereichen erfordern. Sie tauchen gleichermaßen in die Welt der Technik und Wirtschaft ein und können selbst bestimmen, wo Sie Ihren Schwerpunkt setzen wollen. Absolventinnen und Absolventen dieses Studiums sollen befähigt werden, sich in Spezialgebiete der Betriebswirtschaft und Technik einarbeiten und fachlich übergreifende, mit anderen Disziplinen vernetzte Aufgaben lösen zu können. Durch die Verschmelzung des wirtschaftswissenschaftlichen mit dem technischen Fachgebiet und dem daraus resultierenden Erwerb beider Denk- und Arbeitsweisen wird im Besonderen die Fähigkeit vermittelt, überall dort erfolgreich tätig werden zu können, wo Technisches und Kaufmännisches ineinander greifen.

Schwerpunkte Nach Abschluss des Praxissemesters (fünftes Semester) können die Studierenden mit wählbaren Studienschwerpunkten individuell ihr Wissen vertiefen. Dazu müssen insgesamt 15 Leistungspunkte erworben werden. ▪▪ Produktionsautomatisierung: Die immer weiter zunehmende Automatisierung in produzierenden Betrieben stellt einen ­wesentlichen Baustein der Exportstärke der deutschen Industrie dar. In Modulen wie Robotik, Automatisierungstechnik und Betriebstättenplanung werden wesentliche Inhalte vermittelt, mit denen Wirtschaftsingenieure in ihrem späteren Berufsleben konfrontiert werden. ▪▪ Supply Chain Management: Das Management eines Unternehmens entlang seiner gesamten Wertschöpfungskette (Supply Chain) von den Lieferanten bis zum Endkunden bietet ein enormes Potential an Prozess­ verbesserungen und Kostenoptimierung. Einen Einblick in dieses neue und spannende Thema erhalten die Studierenden in Modulen wie Technischer Einkauf, Management schlanker ­Produktionssysteme und technischem Vertrieb.

www.hs-kempten.de 312


Berufsfelder Durch die breit angelegte Ausbildung können Wirtschaftsingenieure und -ingenieurinnen ideal Querschnittsaufgaben in Unternehmen wahrnehmen. Das übergreifende Wissen, das die klassischen Einzeldisziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik und Wirtschaftswissenschaften verbindet, wird überall dort benötigt, wo komplexe technische Fragestellungen und betriebswirtschaftliche Notwendigkeiten aufeinander treffen. Die Kernkompetenz, das Verstehen von technischen und betriebswirtschaftlichen Notwendigkeiten ist von Unternehmen sehr gefragt und prädestiniert für künftige Führungsaufgaben. Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure werden seit Jahrzehnten an deutschen Hochschulen ausgebildet und erfolgreich in weiten Bereichen eingesetzt. Man findet sie im Maschinen- und Automobilbau, in der elektrotechnischen und chemischen Industrie, aber auch in Unternehmensberatungen und in öffentlichen Verwaltungen, Institutionen, Verbänden und Forschungseinrichtungen. Die häufigsten Arbeitsfelder sind Produkt- und Projektmanagement, Vertrieb und Marketing, Rechnungswesen (Controlling), Materialwesen (Logistik, Einkauf), Verwaltung und Organisation, Kundendienst, Schulung und Consulting.

www.hs-kempten.de  313


Automatisierungstechnik und Robotik (Master of Engineering) Zulassungsvoraussetzung Für das Masterstudium Automatisierungstechnik und Robotik an der Hochschule Kempten ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium der Mechatronik erforderlich. Ebenfalls möglich sind Abschlüsse in den Bachelorstudiengängen Elektro- und Informationstechnik sowie Maschinenbau und ähnlich qualifizierende Abschlüsse. Diese Abschlüsse müssen mindestens mit der Note „Gut“ (bis einschließlich Gesamtnote 2,5) abgeschlossen sein. Bewerber für einen Studienplatz für den Masterstudiengang Automatisierungstechnik und Robotik müssen neben diesem Qualifikationsnachweis ein zweistufiges Eignungsverfahren durchlaufen, um ihre studiengangspezifische Eignung festzustellen.

Studienziel Die Absolventen und Absolventinnen des Masterstudiengangs Automatisierungstechnik und Robotik sollen über die notwendigen Qualifikationen verfügen, um ganzheitliche Lösungen für effiziente und innovative Automatisierungsaufgaben für die Produktion von komplexen Produkten zu entwickeln. Dabei sollen Sie insbesondere auch aktuelle Ansätze aus der Robotertechnik kennenlernen und anwenden, um auch hier neue Anwendungsfelder für die Robotik zu erarbeiten. Hierfür benötigen Sie eine Ausbildung, die über die in Bachelorstudiengängen stattfindende Qualifikation hinaus geht und sich intensiv mit den Themen und Zusammenhängen der Sensor- und Aktortechnik, der Regelungstechnik und der Dynamik sowie der notwendigen Netzwerktechnik und der Simulationstechnik sowie der Robotertechnik beschäftigt. Die daraus erwachsenden Anforderungen sind multidisziplinär: ▪▪ Studierende erarbeiten sich ein tiefes Verständnis der mechatronischen Zusammenhänge ­zwischen mechanischen, elektronischen und informationsverarbeitenden Komponenten in der Automatisierungstechnik. ▪▪ Absolventinnen und Absolventen verstehen Maschinendynamik und die daraus entstehenden Anforderungen an die Auslegung und Gestaltung von komplexen Mehrkörpersystemen. ▪▪ Sie sind in der Lage für die jeweiligen Anforderungen entsprechende Sensorsysteme auszuwählen, diese in ein Gesamtsystem zu integrieren und deren Daten sicher auszuwerten. ▪▪ Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse zu Bussystemen der Automatisierungstechnik und sind damit vorbereitet auf die in der Industrie 4.0 anstehende Vernetzung von verteilten Aktor-­ Sensorsystemen. Durch die hiermit vermittelte Qualifikation sind Absolventinnen und Absolventen dieses postgradualen Studiengangs für anspruchsvolle Aufgaben in Forschung und Entwicklung sowie Fertigung, Planung, Betrieb und Management aber auch für Führungsaufgaben ganz besonders prädestiniert.

www.hs-kempten.de 314


Berufsfelder Die Absolventen und Absolventinnen des Masterstudiengangs Automatisierungstechnik und Robotik arbeiten in Forschung und Entwicklung sowie bei der Applikation, Inbetriebnahme und Adaption von Automatisierungs- und Robotersystemen in der gesamten produzierenden Industrie. Eine klassische Branche stellt die Automobil- und Fahrzeugbranche sowie deren Zulieferer dar. Darüber hinaus sind aber auch Hersteller von Werkzeugmaschinen, Robotern, Verpackungsanlagen und Montageanlagen typische Arbeitgeber für zukünftige Absolventen. Durch die umfassende Ausbildung in den Kernbereichen der modernen Automatisierungstechnik wie der Sensorik, den Sensornetzwerken und der Robotik, sind die Absolventen des Masterstudiengangs Automatisierungstechnik und Robotik für die Herausforderungen in der Produktionstechnik ­bestens aufgestellt. Das Know-how ist insbesondere auch im Hinblick auf die Herausforderungen des demografischen Wandels in Deutschland entscheidend. Es müssen Lösungen entwickelt werden, um auch in Zukunft Deutschland als Produktionsstandort zu erhalten, trotz hoher Lohnkosten und veränderter Altersstruktur der Arbeitnehmer. Darüber hinaus wird insbesondere auch das Wissen der Robotik auch in Bereichen außerhalb der Automatisierungstechnik, z. B. in der Servicerobotik hervorragende Chancen für die Absolventen eröffnen. Mit dem Abschluss M.Eng. erfüllen Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs grundsätzlich die formalen Voraussetzungen zur Promotion, d. h. zum Erwerb des Doktor-Titels Dr.-Ing. bzw. Ph.D. an deutschen und ausländischen Universitäten. Weiterhin kann dieser Abschluss den Eintritt in den höheren Dienst in staatlichen Einrichtungen ermöglichen.

Besonderheiten Der Studiengang ist als konsekutiver Masterstudiengang für den Bachelorstudiengang Mechatronik konzipiert. Durch seinen Aufbau der neben den fünf Pflichtmodulen, einer Projektarbeit und zwei Modulen mit Zusatzkompetenzen, drei Module mit unterschiedlichen Vertiefungen der Automatisierungstechnik, die sowohl aus dem Maschinenbau, der Elektrotechnik und der Mechatronik entnommen sind, vorsieht, ist eine Teilnahme an dem Studiengang auch für Studierende aus den Bereichen Maschinenbau, der Elektro- und Informationstechnik und ähnlichen Studiengängen möglich. Neben dem Masterstudium als Vollzeitstudium ist es auch möglich, den Master im Rahmen eines Teilzeitstudiums zu erreichen. Dabei reduziert sich die zeitliche Belastung des Studenten durch das Studium auf 50 %, die Dauer des Studiums verdoppelt sich auf sechs Semester. Diese Teilzeitstudium richtet sich insbesondere an diejenigen Studierenden, die das Bachelorstudium im Rahmen eines dualen Studiengangs abgeschlossen haben und eine höhere Qualifikation mit einer beruflichen Tätigkeit kombinieren wollen.

www.hs-kempten.de  315


Electrical Engineering (Master of Engineering) Zulassungsvoraussetzung Für das Masterstudium Electrical Engineering an der Hochschule Kempten ist ein Studium der Elektro- und Informationstechnik erforderlich, das Sie mindestens mit der Note „Gut“ (bis einschließlich Gesamtnote 2,5) abgeschlossen haben. Artverwandte Studiengänge können auf Antrag anerkannt werden. Es ist ein Nachweis über ausreichende englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift zu erbringen, der durch eine der nachfolgend beschriebenen Weisen erfolgen kann: ▪▪ TOEFL (Test of English as a foreign language): mindestens 75 Punkte im Internet-Based Test (iBT) oder 206 Punkte im Computer-Based Test (CBT) oder 525 Punkte im Paper-Based Test (PBT). ▪▪ IELTS: mindestens 5,5 Punkte. ▪▪ Der Nachweis gilt für alle Absolventinnen und Absolventen eines englischsprachigen Studienganges als erbracht. ▪▪ Der Nachweis gilt auch als erbracht, wenn während des zurückliegenden Studiums in einem regulären Pflichtfach „Englisch“ mindestens die Note 2,5 erreicht wurde.

Studienziel Der Studiengang ist ganz gezielt breit angelegt. Hierdurch werden die Studierenden zum einen in die Lage versetzt, sich den stets wechselnden Anforderungen in Unternehmen sehr flexibel anzupassen, andererseits können sie beruflich vor allem dort tätig sein, wo anspruchsvolle Aufgabenstellungen bei komplexen elektro- und informationstechnischen Systemen anfallen. Von der Industrie wird immer wieder betont, dass ein hoher Bedarf an universell ausgebildeten Ingenieurinnen und Ingenieuren mit hoher Problemlösungs- und Methodenkompetenz sowie guten englischen Sprachkenntnissen besteht. Ziel des Studiengangs ist es, kompetente Ingenieurinnen und Ingenieure mit diesen Anforderungen auszubilden. Durch die hiermit vermittelte Qualifikation sind Absolventinnen und Absolventen dieses postgradualen Studiengangs für anspruchsvolle Aufgaben in Forschung und Entwicklung sowie Fertigung, Planung, Betrieb und Management aber auch für Führungsaufgaben ganz besonders prädestiniert.

www.hs-kempten.de 316


Berufsfelder Die klassischen Bereiche für Absolventinnen und Absolventen dieses Masterstudiengangs sind Energieerzeugung, -übertragung, -verteilung und -anwendung, elektrische Antriebe und Automatisierungstechnik, mechatronische Systeme, Elektronik, Mikrocomputertechnik, Nachrichtenund Kommunikationstechnik, Mikrowellen- und Hochfrequenztechnik. Eine sehr hohe Anzahl von Arbeitsplätzen für Masterabsolventinnen und Masterabsolventen findet sich in kleinen, mittleren und großen Unternehmen der Elektroindustrie. Elektrotechnische Produkte und Systeme und somit auch Arbeitsplätze finden sich jedoch auch in vielen anderen Bereichen, wie etwa dem Maschinenbau – zum Beispiel in der Fahrzeug- und Luftfahrtindustrie, bei Werkzeugmaschinen, Robotern etc. – aber auch in der Gebäudetechnik sowie im allgemeinen medizinischen und Krankenhausbereich. Zum Beispiel entsteht derzeit die neue zukunftsträchtige Disziplin AAL (Ambient Assisted Living). Aufgrund der breiten elektrotechnischen Ausbildung auf hohem Niveau sind Absolventinnen und Absolventen dieses Masterstudiengangs auch für diesen Bereich hervorragend geeignet. Mit dem Abschluss M.Eng. erfüllen Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs grundsätzlich die formalen Voraussetzungen zur Promotion, d. h. zum Erwerb des Doktor-Titels Dr.-Ing. bzw. Ph.D. an deutschen und ausländischen Universitäten. Weiterhin kann dieser Abschluss den Eintritt in den höheren Dienst in staatlichen Einrichtungen ermöglichen.

Besonderheiten Das Studium ist anwendungsorientiert gestaltet, d.h. sehr praxisbezogen. Es wird vollständig in englischer Sprache abgehalten. Dem geäußerten Wunsch der Industrie nach verstärkter Fremdsprachenkompetenz der Hochschulabsolventinnen und -absolventen wird Rechnung getragen. Weiterhin wird hierdurch auch ausländischen Studierenden eine Teilnahme erleichtert, was der Intention der Hochschule Kempten sowie des Freistaates Bayern nach mehr Internationalisierung entspricht. Durch die Teilnahme von ausländischen Studierenden wird auch die interkulturelle Kompetenz gestärkt. Studierende, die ihr Bachelor- bzw. Diplomstudium an der Hochschule Kempten abgeschlossen haben, können das zweite und dritte Semester alternativ auch vollständig an der University of Ulster in Nordirland absolvieren und dann eine Doppelgraduierung erhalten. Diesbezüglich liegt bereits eine mehr als 20-jährige erfolgreiche Zusammenarbeit vor.

www.hs-kempten.de  317


Energietechnik (Master of Engineering) Zulassungsvoraussetzungen Der Masterstudiengang richtet sich als Voll- oder Teilzeitstudienangebot an Bachelor- oder Diplomabsolventinnen und -absolventen aus Studiengängen, die eine energietechnische, maschinenbauliche oder verfahrenstechnische Basis vermitteln. Auch andere technische Studiengänge wie z. B. Elektrotechnik oder Wirtschaftsingenieurwesen können bei Erfüllung bestimmter Anforderungen (siehe www.hochschule-kempten.de/master-energietechnik) zugelassen werden. Somit bietet der Masterstudiengang Energietechnik Absolventinnen und Absolventen diverser Bachelor- oder Diplomstudiengänge die Möglichkeit, sich in der Energietechnik zu vertiefen.

Studienziel Der Masterstudiengang Energietechnik qualifiziert die Absolventinnen und Absolventen für die selbständige Bearbeitung innovativer und komplexer Aufgabenstellungen mit energietechnischem Bezug. Der Studiengang umfasst sowohl konventionelle (z. B. konventionelle Kraftwerkstechnik) als auch zukunftsorientierte Technologien (z. B. regenerative Energie und Energiespeicher), um Absolventinnen und Absolventen einen beruflichen Einstieg in möglichst vielen Branchen und Bereichen zu ermöglichen. Auch verwandte Bereiche wie z. B. Fahrzeugantriebe werden berücksichtigt. Besonderer Wert wird auf die Vermittlung aktueller Methoden gelegt, etwa im Bereich der Computersimulation und Energiesystemanalyse. Darüber hinaus werden fachübergreifende Grundlagen vermittelt, die für Projektmanagement und betriebswirtschaftliche Aufgabenstellungen erforderlich sind. Auch eine selbständige wissenschaftliche Arbeitsweise und Problemlösungsmethodik soll in dem Studiengang gezielt gefördert werden.

Berufsfelder Die Energietechnik stellt einen wichtigen Bereich im Maschinen- und Anlagenbau sowie der Versorgungs- und der Verfahrenstechnik dar. Eine weitere wichtige Anwendung ist die Energie­ versorgung, z. B. von Industriebetrieben und Gebäuden. Einsatzgebiete für Energietechnik-­ Ingenieure liegen traditionell in unterschiedlichsten Branchen; hierzu zählen: ▪▪ Maschinen- und Anlagenbau ▪▪ Energietechnik ▪▪ Energieversorger ▪▪ Verfahrenstechnik ▪▪ Automobil- und Zulieferindustrie ▪▪ Firmen mit hohem Energieverbrauch ▪▪ Ingenieurbüros ▪▪ öffentliche Institutionen.

www.hs-kempten.de 318


Nicht zuletzt durch die Energiewende wurden in der Energietechnik viele neue Arbeitsplätze geschaffen und auch in Zukunft werden hierfür zahlreiche Absolventinnen und Absolventen benötigt. Insbesondere die regenerativen Energien hatten in den letzten Jahren sehr hohe Zuwachsraten. Auch der steigende Kostendruck bei energieintensiven Industriezweigen führte zur Schaffung von neuen Stellen, z.B. zur Einführung von Energiemanagementsystemen oder zur Bearbeitung des Emissionshandels. Auch im Bereich der Energieberatung sind viele neue Arbeitsplätze entstanden. Der Masterstudiengang Energietechnik orientiert sich sowohl an den Anforderungen regionaler als auch überregionaler und internationaler Firmen. Regional können als Beispiele mittelständische Firmen der Energietechnik, energietechnische Entwicklungsaufgaben in Maschinenbaufirmen, Energieversorger oder auch die betriebliche Energieversorgung, z. B. in der Lebensmittelindustrie, angeführt werden. Überregional und international steht die gesamte oben aufgeführte Bandbreite an Branchen zur Verfügung. Als Berufsprofile kommen dann zum Beispiel in Frage: ▪▪ Planung und Projektierung von Anlagen ▪▪ Forschung und Entwicklung ▪▪ Technische Koordination fachübergreifender Aufgaben (Systemintegration) ▪▪ Prozessoptimierung (z. B. zur Energiekostenreduzierung) ▪▪ Einführung von Energie- und Umweltmanagementsystemen ▪▪ Beratung, Vertrieb, Dienstleistung ▪▪ Projektleitungsaufgaben.

www.hs-kempten.de  319


Fahrerassistenzsysteme (Master of Science) Voraussetzungen Zulassungsvoraussetzung ist ein mindestens mit dem Gesamturteil „gut bestanden“ abgeschlossenes Erststudium der Elektrotechnik, Informatik oder des Maschinenbaus bzw. eines ­vergleichbaren Studiengangs an einer deutschen oder ausländischen Hochschule.

Studienziele Fahrerassistenzsysteme dienen der aktiven Sicherheit, der Unterstützung und Entlastung des Fahrers sowie einem effizienteren Energieeinsatz. Bereits heute finden sie in vielen Fahrzeugen Verwendung. Neuentwicklungen und technische Verbesserungen werden die Bedeutung der Fahrerassistenzsysteme in zukünftigen Fahrzeugen deutlich steigern. In einigen Jahren wird es in erheblichem Umfang autonome Systeme geben, die selbstständig in Fahrsituationen eingreifen. Die Weiterentwicklung moderner Fahrerassistenzsysteme wird die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie maßgeblich mitbestimmen. Aus diesem Grund gibt es sowohl bei Automobilherstellern als auch bei Zulieferern einen hohen Bedarf an qualifiziert ausgebildeten Ingenieurinnen und Ingenieuren, die auf dem Gebiet der Fahrerassistenzsysteme vertieftes Wissen aufweisen. Die Entwicklung derartiger Systeme setzt interdisziplinäre Kenntnisse aus den Bereichen Elektrotechnik und Elektronik, Informatik sowie Maschinenbau (z. B. Fahrzeugdynamik) voraus. Diesen Anforderungen trägt die Hochschule Kempten mit dem interdisziplinären Masterstudiengang Fahrerassistenzsysteme Rechnung. Die Ausbildung umfasst drei Semester und vermittelt das Rüstzeug zur Bearbeitung anspruchsvoller Aufgabenstellungen im Umfeld der Fahrerassistenzsysteme. Neben der Qualifikation für die rein fachliche Arbeit auf hohem Niveau sind Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs auch für Führungspositionen prädestiniert.

Berufsbilder Als Absolventin oder Absolvent des Masterstudiengangs Fahrerassistenzsysteme sind Sie für eine einschlägige Entwicklungstätigkeit und für anspruchsvolle Tätigkeiten bei der Inbetriebnahme und Überwachung entsprechender Systeme der Automobil-, Fahrzeug- und Luftfahrtindustrie sowie deren Zulieferern bestens vorbereitet. Das im Studiengang Fahrerassistenzsysteme erworbene Wissen kann aber auch außerhalb des automobilen Umfelds eingesetzt werden – Themen wie Sensorsysteme, Umfelderkennung und Sensordatenfusion sind insbesondere in der Luftfahrtindustrie, der Automatisierungstechnik und dem Fahrzeugbau für die Landwirtschaft von größter Bedeutung. Auch auf dem Gebiet der Medizintechnik werden Assistenzsysteme für eine älter werdende Gesellschaft zunehmend bedeutsamer.

www.hs-kempten.de 320


Überregionale Marketingaktion von Allgäu GmbH und Hochschule

„Studier‘ in den Alpen“

Die Allgäu GmbH und die Hochschule Kempten danken den Sponsoren des Jahres 2013:

Studienstarter entwickeln sich zu einem knappen Gut – insbesondere in der Technik und Informatik. Qualifizierte Nachwuchskräfte ebenfalls. Mit der gemeinsamen Marke­ting­ kampagne ”Studier‘ in den Alpen” der Allgäu GmbH und der Hochschule Kempten wird über die Grenzen B ­ ayerns hinaus offensiv um Erstsemester geworben. Im Fokus der Kommunikation stehen die technischen Studien­ gänge der Hochschule, beste Studien- und Lebensbedingungen, sehr gute Berufsaussichten sowie die Berge vor der Haustür. Als Zuckerl winken Superschnee-Saisonkarten, die an die Erst­ semester des Wintersemesters 2014/2015 verlost werden. Die regionale Wirtschaft unterstützt die Umsetzung der Kampagne.

Weitere Informationen zum Projekt: Für Sponsoren: www.standort.allgaeu.info/leben_und_arbeiten/studieren/ Für Studieninteressenten: www.hs-kempten.de/studier-in-den-alpen


Produktentwicklung im Maschinen- und Anlagenbau (Master of Engineering) Voraussetzungen Der Masterstudiengang Produktentwicklung im Maschinen- und Anlagenbau ist als anwendungsorientierter postgradualer konsekutiver Studiengang konzipiert. Er baut inhaltlich sowohl auf rein technischen als auch auf interdisziplinären Diplom- oder Bachelorstudiengängen auf, die dem Maschinenbau nahe stehen. Für den Masterstudiengang Produktentwicklung im Maschinen- und Anlagenbau müssen für eine erfolgreiche Bewerbung folgende Voraussetzungen erfüllt sein: Zugangsvoraussetzung ist der erfolgreiche Abschluss eines Bachelor- oder Diplomstudiums in Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau, Energie- und Umwelttechnik, Mechatronik an einer deutschen oder ausländischen Hochschule, mit mindestens 210 ECTS-Punkten oder ein gleichwertiger Abschluss. Über die Gleichwertigkeit der Abschlüsse entscheidet im ­Einzelfall die Prüfungskommission. Bewerberinnen und Bewerber aus den genannten Studiengängen mit mindestens 180 ECTSPunkten oder mindestens 140 SWS aus theoretischen Fachsemestern werden zugelassen, wenn der Nachweis über eine praktische Ingenieurtätigkeit in einem dem Maschinenbau nahem ­Berufsfeld von mindestens 20 Wochen zusätzlich erbracht wird. Die Bewerbung erfolgt mit dem Abschlusszeugnis. Der Notendurchschnitt des Abschlusses muss mindestens 2,5 betragen (Prüfungsgesamtnote mindestens „gut“). Liegt das Abschlusszeugnis noch nicht vor, muss der Nachweis durch eine aktuelle Leistungsübersicht mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 erbracht werden. In der Leistungsübersicht dürfen zum Abschluss des Studiums maximal 40 ECTS-Punkte oder, wenn keine ECTS-Punkte ausgewiesen sind, maximal 25 SWS fehlen. Die Gewichtung der Einzelnoten wird entsprechend der jeweils gültigen SPO des Erststudiums durchgeführt. Die Zulassung erfolgt bedingt bis zur Vorlage des entsprechenden Abschlusszeugnisses, das bis spätestens zum Ende des 1. Studiensemesters im Studienamt einzureichen ist.

www.hs-kempten.de 322


Studienziele Der Masterstudiengang Produktentwicklung im Maschinen- und Anlagenbau ist ein anwendungsorientierter postgradualer konsekutiver Studiengang der inhaltlich sowohl auf rein technischen als auch auf interdisziplinären, dem Maschinenbau nahe stehenden Diplom- oder Bachelorstudiengängen aufbaut. Der Studiengang qualifiziert für eine herausgehobene Tätigkeit im Entstehungsprozess technischer Produkte, beispielsweise bei der Entwicklung neuer Maschinen, beim Management komplexer Projekte oder beim Einsatz moderner Simulationssoftware. Absolventen und Absolventinnen des Masterstudiengangs werden über vertiefte, ergänzte und neue Kenntnisse und Kompetenzen aus Kerngebieten des Maschinen- und Anlagenbaus, wie z. B. Technische Mechanik, Regelungstechnik, Werkstoffe, Fertigungsverfahren, Simulationstechniken und Betriebsorganisation verfügen. Durch gezieltes Training in Projekten werden die Fähigkeiten zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten, zum fachübergreifenden Denken sowie zur Teamarbeit erarbeitet. Eine Auswahl geeigneter Module, beispielsweise Interkulturelle Kommunikation oder Personalmanagement hat das Ziel, die Persönlichkeit und insbesondere die Eignung für Führungsaufgaben zu stärken. Die angebotenen Module sind eng mit Forschungsprojekten der Hochschule verzahnt. Innovationskompetenz und Kenntnisse über modernste technische Lösungsansätze in einigen ausgewählten Themen sollen dadurch erzielt werden.

Berufsaussichten Der Maschinen- und Anlagenbau ist ein nachhaltiges, international erfolgreiches Kerngebiet der deutschen Wirtschaft. Die Komplexität neuer Produkte wächst in hohem Tempo. Hochqualifizierte Ingenieurinnen und Ingenieure sind sehr gefragt und werden es aller Voraussicht nach auch in Zukunft sein. Somit bieten sich nach dem Masterstudium beste Berufsaussichten. Der Studienabschluss eröffnet den Zugang zum höheren Dienst in staatlichen Einrichtungen und ermöglicht die Weiterqualifikation in Form einer Promotion.

www.hs-kempten.de  323


Betriebswirtschaft (Bachelor of Arts) Studienziele Ziel des Studiums ist es, Betriebswirtinnen und Betriebswirte heranzubilden, die das auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse für alle wirtschaftlichen und administrativen Funktionsbereiche entwickelte Instrumentarium auf die Lösung praktischer Probleme anwenden können. Es werden Probleme aus dem aktuellen Geschehen der Berufspraxis analysiert und dafür praktikable Lösungen zu deren Darstellung und Anwendung entwickelt. Diesem Ziel dient auch das in das Studium integrierte praktische Studiensemester, durch das der Lernort von der Hochschule in Betriebe und andere Einrichtungen der Berufspraxis verlagert wird. Die Absolventinnen und Absolventen sollen in der Lage sein, das Management auf verschiedenen betriebswirtschaftlichen Gebieten zu unterstützen und nach entsprechender Einarbeitung selbst Führungsaufgaben in Wirtschaft und Verwaltung zu übernehmen, beziehungsweise unternehmerisch oder freiberuflich tätig zu sein. Auf betriebswirtschaftlichen Grundkenntnissen aufbauend, wird jedem Studierenden durch die Wahl von zwei Spezialisierungsmodulen eine Vertiefung ermöglicht. Diese Spezialisierung soll den Studierenden breite berufliche Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten eröffnen. Darüber hinaus sollen sie befähigt werden, funktionsübergreifende und projektbezogene Probleme zu lösen. Möglichkeiten und Grenzen der Problemlösungstechniken sollen erkannt und damit besonders qualifizierte Aufgaben in Wirtschaft und Verwaltung übernommen werden.

Spezialisierungsmodule/Schwerpunkte (es sind zwei Schwerpunkte à 12 SWS/16 ECTS zu belegen) ▪▪ Bank-, Finanz- und Versicherungswirtschaft ▪▪ Informations- und Projektmanagement ▪▪ International Management: Sales & Marketing ▪▪ Logistik ▪▪ Marketing ▪▪ Personalmanagement ▪▪ Prozessmanagement ▪▪ Steuern ▪▪ Unternehmensplanung und Business Intelligence ▪▪ Unternehmensentwicklung und -beratung ▪▪ Wirtschaftsrecht ▪▪ Managementorientiertes Controlling ▪▪ Externes Rechnungswesen ▪▪ Internationales Finanzmanagement ▪▪ Raum- und Immobilienmanagement ▪▪ International Business Studies (Auslandsschwerpunkt)

www.hs-kempten.de 324


Besonders qualifizierten Absolventinnen und Absolventen steht nach dem erfolgreichen ersten Studienabschluss die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung in Form eines Masterstudiums an der Hochschule Kempten oder an anderen Hochschulen oder Universitäten offen.

Berufsfelder Als Betriebswirtschaftsabsolvent oder -absolventin unserer Hochschule bieten sich Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten im mittleren und gehobenen Management nationaler und internationaler Unternehmen in Industrie, Handel, im Bank- und Versicherungswesen, in Dienstleistungsbetrieben oder aber auch in der Beratung oder der Verwaltung. Betriebswirtinnen und Betriebswirte sind in der Lage, das Management auf verschiedenen betriebswirtschaftlichen Gebieten zu unterstützen und im Verlauf ihrer Karriere selbst Führungsaufgaben in Wirtschaft und Verwaltung zu übernehmen bzw. unternehmerisch oder freiberuflich tätig zu sein. Das Studium vermittelt fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse und bietet eine große Auswahl an Schwerpunkten, so dass sich vielfältige berufliche Einsatzmöglichkeiten ergeben. Deswegen sind auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten die Berufsaussichten als gut zu bezeichnen.

www.hs-kempten.de  325


Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft (Bachelor of Arts) in Planung Angebot der Professional School of Business & Technology Ziel des neuen Studiengangs Mit dem neuartigen Studiengang Berufsbegleitender Bachelor im Studiengang Betriebswirtschaft richten wir uns an Personen, die ihren Beruf mit einem fundierten und zukunftsorientierten Hochschulstudium verbinden möchten. Durch die besondere Organisation und flexiblen Ablauf des Studiums ist es möglich, einer Vollzeittätigkeit nachzugehen und gleichzeitig einen Bachelorabschluss in einem grundständigen Betriebswirtschaftsstudium zu erhalten. Damit steht bspw. Handwerksmeistern, Angestellten in kaufmännischen Bereichen oder sonstigen betriebswirtschaftlich Interessierten der Weg an die Hochschule Kempten offen. Für eine optimale Zielgruppenausrichtung werden zudem die Studieninhalte an die Bedürfnisse und Erfahrungen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen angepasst.

Studieninhalte Ziele des berufsbegleitenden betriebswirtschaftlichen Bachelors sind die enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis sowie die bewusste Integration der beruflichen Erfahrungen der Teilnehmer in die Lehre. Eine große Rolle spielen dabei beispielsweise praxisnahe Fallstudienanalysen. Dazu werden Probleme aus dem aktuellen Geschehen der Berufspraxis analysiert und praktikable und theoretisch fundierte Lösungen entwickelt. Die Absolventinnen und Absolventen sollen nach Abschluss des Studiums in der Lage sein, mittels ihrer gesammelten Berufserfahrung sowie der fundierten betriebswirtschaftlichen Hochschulausbildung selbst Führungsaufgaben zu übernehmen. Die Studieninhalte sind entsprechend auf dieses Ziel ausgerichtet und gliedern sich u.a. in folgende Bereiche: ▪▪ Basisstudium ▪▪ Dauer ist auf fünf Theoriesemester ausgelegt ▪▪ Grundlagenfächer wie bspw. Buchführung, Personalführung, Volkswirtschaftspolitik ▪▪ Vermittlung wissenschaftlich-methodischer Herangehensweisen für Problemstellungen des betriebswirtschaftlichen Alltags sowie Grundlagen zum wissenschaftlichen Arbeiten ▪▪ Vertiefungsstudium ▪▪ Dauer ist auf drei Theoriesemester ausgelegt ▪▪ Die Theoriesemester enthalten vier Vertiefungsmodule (Themenbereiche sind Finanzen, ­Unternehmensentwicklung, Wertschöpfungsstrategien, Change- und Projektmanagement) ▪▪ Das Studium wird abgeschlossen durch ein Praxissemester (entfällt bei entsprechender ­Berufserfahrung) und die Abschlussarbeit

www.hs-kempten.de 326


Grundlegende Informationen Die Ausrichtung des Studiengangs soll einem breiten Personenkreis ein betriebswirtschaftliches Studium ermöglichen. Dazu zählen neben Personen mit einer klassischen Hochschulzugangsberechtigung (bspw. durch Abitur oder Meisterabschluss) auch weitere Personenkreise (bspw. Fach- und Betriebswirte, Techniker). Für die Studierenden fallen Studiengebühren an. Detaillierte Informationen zur Höhe der anfallenden Studiengebühren und der enthaltenen Leistungen, der Zugangsvoraussetzungen und zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie in Kürze über die Website der Hochschule Kempten. Der Start des Studiengangs ist zum Wintersemester 2014/15 geplant. Gerne steht Ihnen vorab als Ansprechpartnerin Frau Elke Göbl zur Verfügung.

Kontakt Elke Göbl Dipl.-Sozialpädagogin (FH) Professional School of Business & Technology Telefon: 0831 2523-9581 E-Mail: elke.goebl@hs-kempten.de

www.hs-kempten.de  327


Tourismus-Management (Bachelor of Arts) Studienziele Ziel unseres Bachelorstudiengangs Tourismus-Management ist es, Ihnen fundierte betriebswirtschaftliche und touristische Kenntnisse zu vermitteln. Mithilfe der Spezialisierungsmodule ermöglichen wir es Ihnen, Ihre ganz persönlichen fachlichen Neigungen und Interessen zu vertiefen. Dadurch ergeben sich später vielfältige berufliche Einsatzmöglichkeiten in allen Funktionen des mittleren und gehobenen Managements der Reise- und Freizeitbranche, darunter das Messe-, Kongress- und Tagungswesen, das Destinationsmanagement, das Verkehrsträgerwesen, die Hotellerie und Gastronomie, etc.

Studienschwerpunkte Im Vertiefungsstudium (4. bis 7. Semester) sind zwei aus den folgenden Schwerpunkten zu wählen: ▪▪ Destinationsmanagement / Regionale Tourismuswirtschaft ▪▪ Internationales Hospitality Management ▪▪ Verkehrsträger ▪▪ Reiseveranstaltung ▪▪ Kunden- und Qualitätsmanagement ▪▪ International Tourism Studies

Berufsfelder Als Tourismus-Management-Absolventin oder Absolvent unserer Hochschule eröffnen sich Ihnen nach dem Studium Tätigkeitsfelder in allen Funktionen des mittleren und gehobenen Managements der nationalen und internationalen Reise- und Freizeitbranche. Einsatzmöglichkeiten in der immer noch expandierenden Freizeitindustrie finden sich u. a. in Airline-Unternehmen, bei der Bahn und in sonstigen Verkehrsbetrieben, in der Hotellerie und Gastronomie, in Tourismus­ destinationen, bei Reiseveranstaltern oder aber auch im Event-, Messe- und Tagungswesen.

www.hs-kempten.de 328


Innovationen und Unternehmertum im Tourismus (Master of Arts) Zulassungsvoraussetzungen Die Qualifikation für den Masterstudiengang Innovationen und Unternehmertum im Tourismus besitzt, wer ein abgeschlossenes Hochschulstudium des Tourismus-Managements, der Wirtschaftswissenschaften oder eines gleichwertigen Studienganges mit mindestens 210 ECTS-Punkten (Abschlussnote mind. 2,5 – „gut“) hat. Über die Gleichwertigkeit der Abschlüsse sowie über die Einstufung eines Abschlusses als „gut“ entscheidet im Einzelfall die Prüfungskommission. Zusätzlich ist ein Nachweis der studiengangspezifischen Eignung in einem Eignungsverfahren notwendig. Mehr Informationen zum Eignungstest finden Sie auf unserer Homepage. Liegt zum Zeitpunkt der Bewerbung kein Abschlusszeugnis vor, ist ein beglaubigter Nachweis über die bisherigen Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 180 ECTS vorzulegen. Sollten 180 ECTS noch nicht vorliegen, muss innerhalb einer Nachfrist bis zum 05. August für eine Bewerbung zum Wintersemester (Ausschlussfrist) ein beglaubigter lückenloser Nachweis über alle Prüfungsleistungen, vorgelegt werden. Die endgültige Einschreibung erfolgt erst mit Vorlage des Abschlusszeugnisses. Das Abschlusszeugnis ist spätestens bis zum Ende des ersten Semesters vorzulegen. Absolventinnen und Absolventen mit einem sechssemestrigen Bachelorabschluss (ohne Praxissemester) benötigen bis zur Ausgabe der Masterarbeit einen Nachweis über eine zusammenhängende praktische Tätigkeit in einem dem Bachelorabschluss Tourismus-Management nahen Berufsfeld im Umfang von mind. 20 Wochen. Absolventinnen und Absolventen mit einem sechssemestrigen Bachelorabschluss (mit Praxissemester) müssen bis zur Ausgabe der Masterarbeit fehlende Studienleistungen im Umfang von 30 ECTS-Punkten aus dem Studium des Bachelorstudiengangs Tourismus-Management erbringen. Art und Umfang der nachträglich zu erbringenden Studienleistungen werden von der Prüfungskommission im Benehmen mit dem Studiengangskoordinator festgelegt.

www.hs-kempten.de 330


Studienziele Der Masterstudiengang Innovationen und Unternehmertum im Tourismus befasst sich insbesondere mit Werkzeugen für die erfolgreiche Produkt- und Dienstleistungsentwicklung, dem Projektmanagement, der Trend- und Zukunftsforschung sowie der Gründung und Führung innovativer Organisationen. Das übergreifende Ziel des Masterstudiengangs ist es, den Studierenden auf den stetigen Wandel und die steigenden Herausforderungen der Tourismuswirtschaft vorzubereiten. Eine wichtige Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit touristischer Unternehmen und Destinationen ist die ständige Entwicklung. Den Studierenden werden die Phasen des Innovationsprozesses, der unternehmensinternen und unternehmensexternen Einflussfaktoren auf diesen Prozess sowie die Instrumente für die Durchführung eines Innovationsprozesses bzw. eines Innovationsprojektes aufgezeigt. Nach Abschluss des Masterstudiums haben die Absolventinnen und Absolventen umfassende Kenntnisse über die Bedeutung von Innovationen im Tourismus und die essentielle Verknüpfung von Innovationen mit Unternehmertum. Sie sind bestens mit den vielfältigen Instrumenten, die für eine erfolgreiche Entwicklung von Innovationen und der Durchführung von Innovationsprojekten notwendig sind, vertraut. Außerdem sind sie befähigt, Konfliktsituationen zu bewältigen und in einem interkulturellen Umfeld zu verhandeln. Ihnen sind Verantwortung und Folgen ihres Handelns gegenüber der Gesellschaft bewusst.

Berufsbilder Der Master Innovationen und Unternehmertum im Tourismus bereitet Sie auf Managementpositionen in verschiedensten Bereichen des Tourismus vor oder ermöglicht Ihnen die Verwirklichung eigener unternehmerischer Konzepte. Anspruchsvolle berufliche Entwicklungsmöglichkeiten finden sich entweder innerhalb touristischer Organisationen oder im Rahmen der beruflichen Selbstständigkeit. Diese können touristische Unternehmen wie Reiseveranstalter und -Vermittler, Transport- und Verkehrsunternehmen, Ferien- und Freizeitzentren, sein. Touristische Destinationen, Tourismusorganisationen und -Verbände, Bäder- und Kurwesen, eine unternehmerische Selbständigkeit oder auch eine akademische Weiterqualifikation in Form einer Promotion sind im Anschluss an den Master ebenfalls möglich.

www.hs-kempten.de  331


Internationale Unternehmensentwicklung (Global Business Development) (Master of Arts) Zulassung nur zum Wintersemester, Bewerbungszeitraum 1. April bis 15. Juni 2014

Zulassungsvoraussetzungen Voraussetzung für den Masterstudiengang Internationale Unternehmensentwicklung (Global Business Development) ist ein mindestens mit dem Gesamturteil „gut bestanden“ abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften oder ein gleichwertiger Diplom- oder Bachelorstudienganges, wobei ein gleichwertiger Bachelorstudiengang mindestens 210 ECTS umfassen muss. Neben diesen Voraussetzungen wird die Qualifikation für diesen Masterstudiengang in einem Eignungsverfahren festgestellt. Dem Antrag auf Zulassung sind ein tabellarischer Lebenslauf, eine Kopie des Abschlusszeugnisses, ein Nachweis der Englischkenntnisse (Niveau B2) und ggf. der Deutschkenntnisse (mindestens Niveau 4) sowie ein ca. 2.500 Anschläge umfassender Aufsatz in deutscher Sprache (Motivationsschreiben) beizufügen. Über die Gleichwertigkeit der Abschlüsse sowie über die Einstufung eines Abschlusses als überdurchschnittlich entscheidet im Einzelfall die Prüfungskommission. Liegt zum Zeitpunkt der Bewerbung noch kein Abschlusszeugnis des vorangegangenen Studiums vor, so erfolgt die ­Zulassung vorbehaltlich der mit diesem Abschlusszeugnis erworbenen Note. Absolventen mit einem sechssemestrigen Bachelorabschluss (ohne Praxissemester) benötigen vorab einen Nachweis über eine zusammenhängende praktische Tätigkeit in einem dem Studium nahen Berufsfeld im Umfang von mind. 900 Stunden. Diese Tätigkeit entspricht dem praktischen Studiensemester im Rahmen eines Bachelorstudiums an der Hochschule Kempten mit einem Umfang von 30 Credit-Points. Fehlen aufgrund des vorhandenen Hochschulabschlusses einzelne Grundlagenfächer, die für die Gleichwertigkeit des Abschlusses notwendig sind, so kann die Zulassung unter der Auflage erfolgen, dass diese fehlenden Studienleistungen vor Ausgabe der Masterarbeit erbracht werden müssen. Art und Umfang der nachträglich zu erbringenden Studienleistungen werden von der Prüfungskommission in Benehmen mit dem Studiengangkoordinator festgelegt.

Studienziele Nachhaltig wirksame Wachstumsimpulse für Unternehmen und Wirtschaft sind durch die grenzüberschreitende bzw. globale Expansion der Geschäftstätigkeit und/oder gezielter Markt­ intensivierung erreichbar. Für eine derartige Produkt- und Marktentwicklung sind ausgebaute Research- und Knowledgesysteme sowie exzellente Innovationsfähigkeiten in einem internationalen Umfeld Grundvoraussetzungen.

www.hs-kempten.de 332


Der Masterstudiengang Internationale Unternehmensentwicklung setzt an aktuellen Herausforderungen und Anforderungen der Unternehmen an. Die Kombination aus Produkt-, Prozess-, Mitarbeiter- und Marktentwicklung und darauf bezogenem Management und Controlling sowie die internationale Ausrichtung sind in dieser Form in der bayerischen und deutschen Hochschullandschaft einzigartig. Vermittelt wird anwendungsorientiertes Fach- und Führungsverständnis und bereitet so die Studierenden auf die Übernahme von verantwortungsvollen Managementaufgaben in international agierenden Unternehmen vor. Im Mittelpunkt stehen dabei Märkte im Wechselspiel zu Produkten, Prozessen und Unternehmen.

Besonderheiten Neben deutsch- und englischsprachigen Lehrveranstaltungen beinhaltet das Studienprogramm einen einwöchigen integrierten Auslandsaufenthalt an der University of Ulster (www.ulster. ac.uk) in Nordirland. Im Rahmen eines bilateralen Kooperationsabkommens mit dem postgradualen Master of Science in Applied Management in Ulster absolvieren die Studierenden ein Lernmodul in Ulster; im Gegenzug nehmen irische Masterstudierende an einem Lernmodul in Kempten teil. Beide Phasen beinhalten interessante Firmenbesuche, Kurzprojekte und Zeit für den interkulturellen Austausch.

Berufsfelder Durch die Vermittlung anwendungsorientiertem Fach- und Führungsverständnisses werden die Studierenden auf die Übernahme von verantwortungsvollen Managementaufgaben in international agierenden Unternehmen vorbereitet. Im Mittelpunkt stehen dabei Märkte im Wechselspiel zu Produkten, Prozessen und Unternehmen. Die enge Verzahnung und Zusammenarbeit mit Akteuren der lokalen Wirtschaft gewährleisten einen hohen Praxisbezug durch Exkursionen, Gastvorträge oder Projektarbeiten. Als Absolventin oder Absolvent sind Sie in der Lage, Geschäftsideen mit Partnern aus der Wirtschaft bzw. aus Unternehmen zu entwickeln und die innovativen Leistungen erfolgreich im internationalen Markt einzuführen. Der Abschluss ermöglicht Ihnen damit attraktive Entwicklungs- und Aufstiegsmöglichkeiten z. B. als Prozess-, Projekt- oder Produktmanager und -managerinnen.

www.hs-kempten.de  333


Logistik (Master of Arts) Studienziel Die Logistik sieht sich als moderne Querschnittsdisziplin einem steten Wandel und zahlreichen externen Einflussfaktoren ausgesetzt. Ziel des Masterstudiengangs Logistik ist es, fundierte logistische Kenntnisse zu vermitteln. Im Fokus steht dabei die Entwicklung von Fähigkeiten zur Bewältigung konkreter praxisrelevanter logistischer Probleme und Aufgaben. Die breite Palette an Fächern der unterschiedlichen Logistikmodule garantiert eine umfassende und praxisnahe Vertiefung der Materie. Die enge Verzahnung und Zusammenarbeit mit Akteuren der lokalen Wirtschaft gewährleisten einen hohen Praxisbezug. Dieser wird zudem durch die Ringvorlesung bzw. Exkursionen oder Projektarbeiten vor Ort im Unternehmen vertieft.

Berufsfelder Der Bedarf an qualifizierten Führungskräften in der Logistik ist hoch. Der Masterstudiengang vermittelt dazu logistisches, anwendungsorientiertes Fach- und Führungsverständnis und bereitet Sie auf die Übernahme von Logistikmanagementaufgaben vor. Dabei werden technische und betriebswirtschaftliche Ansätze mit logistischen Managementkonzepten kombiniert. Für angehende Logistikmanagerinnen und -manager ergeben sich dadurch anspruchsvolle Tätigkeits­ felder mit hohem Anforderungsprofil. Besonders hervorzuheben ist dabei einerseits die Vielfalt, wie Einkauf, Beschaffung, Produktion, Distribution, Controlling, Entsorgungs-IT usw., andererseits das breite Branchenangebot, welches sich von der Industrie, über den Handel und der Dienstleistung bis hin zur Beratung erstreckt. Der Studienabschluss eröffnet darüber hinaus den Zugang zum höheren Dienst in staatlichen Einrichtungen und ermöglicht die Weiterqualifikation in Form einer Promotion.

www.hs-kempten.de 334


Zulassungsvoraussetzungen Voraussetzung für den Masterstudiengang Logistik ist ein mindestens mit dem Gesamturteil „gut bestanden“ abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften oder ein gleichwertiger Diplom- oder Bachelorstudiengang, wobei ein gleichwertiger Bachelorstudiengang mindestens 210 Credit-Points nach dem European Credit Transfer System (ECTS) umfassen muss. Er eignet sich auch für Ingenieurinnen und Ingenieure und Informatikerinnen und Informatiker. Über die Gleichwertigkeit der Abschlüsse sowie über die Einstufung eines Abschlusses als überdurchschnittlich entscheidet im Einzelfall die Prüfungskommission. Liegt Ihnen zum Zeitpunkt der Bewerbung noch kein Abschlusszeugnis des vorangegangenen Studiums vor, so erfolgt die Zulassung vorbehaltlich der mit diesem Abschlusszeugnis erworbenen Note. Absolventinnen und Absolventen mit einem sechssemestrigen Bachelorabschluss (ohne Praxissemester) benötigen vorab einen Nachweis über eine zusammenhängende praktische Tätigkeit in einem dem Studium nahen Berufsfeld im Umfang von mind. 20 Wochen. Diese Tätigkeit entspricht dem praktischen Studiensemester im Rahmen eines Bachelorstudiums an der Hochschule Kempten mit einem Umfang von 30 Credit-Points. Fehlen aufgrund des vorhandenen Hochschulabschlusses einzelne Grundlagenfächer, die für die Gleichwertigkeit des Abschlusses notwendig sind, so kann die Zulassung unter der Auflage erfolgen, dass diese fehlenden Studienleistungen vor Ausgabe der Masterarbeit erbracht werden müssen. Art und Umfang der nachträglich zu erbringenden Studienleistungen werden von der Prüfungskommission in Benehmen mit dem Studiengangkoordinator festgelegt.

www.hs-kempten.de  335


Gesundheitswirtschaft (Bachelor of Arts) Studienziele Eine der zentralen Herausforderungen der Zukunft ist die Vernetzung der Versorgungsstrukturen innerhalb und zwischen Organisationen in der Gesundheits- und Seniorenwirtschaft. Der Studiengang Gesundheitswirtschaft bildet für die Steuerung in Organisationen sowie für diese Vernetzungsarbeit aus. Mit dem Studiengang wird dem steigenden Bedarf an interdisziplinär ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Wachstumsbranche Gesundheitswesen Rechnung getragen. Die zukünftigen Absolventinnen und Absolventen weisen grundlegende fachliche Qualifikationen in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Recht und Beratung auf. Dazu kommen vertiefte Kenntnisse im Bereich des Aufbaus und der Pflege von Netzwerken. Absolventinnen und Absolventen haben systemspezifische Kenntnisse zu Organisationen, Institutionen und Prozessen der Gesundheitswirtschaft. Sie bringen ein hohes Maß an methodischer und sozialer Kompetenz in ihre Arbeitsstellen ein. Methoden zur qualitativen und quantitativen Erfassung, Statistik und Evaluation bilden einen weiteren Schwerpunkt im Studienprofil. Diese Qualifikationen erwerben die Studierenden in einem praxisnahen Studiengang. Durch Projekte, Praktika und die Bachelorarbeit bestehen vielfältige Möglichkeiten, die Vernetzung mit regionalen und überregionalen Einrichtungen der Gesundheits- und Seniorenwirtschaft zu ­erlernen und zu pflegen.

Studienschwerpunkte Im Vertiefungsstudium (4. bis 7. Semester) werden zwei aus den folgenden Schwerpunkten ­gewählt: ▪▪ Gesundheitsförderung und Prävention ▪▪ Sektorenübergreifende Versorgungssysteme ▪▪ Behandlungspfade chronisch Kranker ▪▪ Versorgung im Alter.

www.hs-kempten.de 336


Berufsfelder Das Studium ermöglicht den Absolventinnen und Absolventen sowohl klassische Managementund Verwaltungsaufgaben in Einrichtungen und Organisationen der Gesundheits- und Senioren­ wirtschaft zu übernehmen als auch auf das Gesundheitswesen bezogene Beratungstätigkeit und Konzeptentwicklung durchzuführen. Sie haben die Kompetenz zum Aufbau und zur Pflege von Netzwerken zwischen den Akteuren in der Gesundheits- und Seniorenwirtschaft. Gesundheitswirtinnen und Gesundheitswirte können vor allem in den folgenden Aufgabengebieten eingesetzt werden: ▪▪ in der Verwaltung und Leitung öffentlicher, freigemeinnütziger oder privater Einrichtungen der Gesundheits- und Seniorenwirtschaft, z. B. in Alten- und Pflegeheimen, Krankenhäusern, ­Versorgungszentren ▪▪ in Stabsfunktionen und im Management, z. B. bei der Organisationsentwicklung, im Qualitätsmanagement, bei der Konzeptentwicklung und im Vertragsmanagement ▪▪ in betriebswirtschaftlichen Arbeitsfeldern, z. B. im Controlling, Marketing, Fundraising und ­Projektmanagement ▪▪ in vernetzender Tätigkeit, z. B. im Versorgungsmanagement von Kranken- und Pflegekassen, bei Leistungserbringern, Kommunen und Verbänden, in der Beratung, Steuerung und Begleitung von Nutzerinnen und Nutzern.

www.hs-kempten.de  337


Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Jugendarbeit und B ­ ildung in Planung        (Bachelor of Arts) berufsbegleitend Zielgruppe Zielgruppe des Studienganges sind hauptberufliche Fachkräfte im pädagogischen Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, wie Erzieherinnen und Erzieher mit staatlicher Anerkennung sowie Hauptberufliche mit vergleichbaren Abschlüssen.

Studienziele Der Studiengang ist generalistisch aufgebaut und befähigt die Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs zur beruflichen Tätigkeit in der Sozialen Arbeit. Der konkrete Arbeitsfeldbezug im Studiengang ist insbesondere auf das Praxisfeld der Kinder- und Jugendarbeit sowie daran angrenzende Arbeitsfelder orientiert. Neben einer vertieften Qualifizierung für das Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendarbeit kann der Studiengang auch für einen möglichen Wechsel in andere Bereiche der Bildungsarbeit mit Erwachsenen sowie weitere Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit, insbesondere in der Kinder- und Jugendhilfe, vorbereiten.

Inhalte des Curriculums Die Inhalte des Curriculums sind analog zu den Studiengängen der Sozialen Arbeit und zu dem Studiengang Sozialwirtschaft an der Hochschule Kempten konzipiert. Die Kernfächer der Sozialen Arbeit mit Bezug auf deren Geschichte, deren Theorien, deren Methoden und deren Organisation, werden ergänzt durch zentrale Grundlagen ihrer Bezugswissenschaften, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Philosophie, Soziologie und Sozialpolitik sowie durch rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen. Hinzu kommen Grundlagenfächer, wie „Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten“ und die „Wissenschaftliche Begleitung der Bachelorarbeit“. Weitere methodische und inhaltliche Schwerpunktsetzungen erfolgen durch Fächer wie „Kommunikation und Beratung“, „Projektund Konzeptionsentwicklung“, ein Modul mit den Querschnitthemen „Gender, Interkulturalität und Diversity“ sowie das Fach „Empirische Sozialforschung“ mit den Schwerpunkten „Sozial­ berichterstattung und Jugendhilfeplanung“.

www.hs-kempten.de 338


Die Praxisbezüge im Verlauf des Studiums sind insgesamt schwerpunktmäßig auf das Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendarbeit ausgerichtet. Die Verknüpfungen dazu sollen unter anderem auch durch die Module „Geschichte und Theorien der Kinder- und Jugendarbeit“, „Jugendsozialarbeit, Jugendarbeit und Schule“ sowie „Lebensphase Jugend / Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen“ gewährleistet werden. Das Modul „Theorien und Felder der Bildungsarbeit mit Erwachsenen“ soll unter anderem Bezüge zu anderen Arbeitsfeldern der Bildungsarbeit mit ­Erwachsenen herstellen. Anstelle eines praktischen Studiensemesters werden vom ersten bis zum sechsten Semester insgesamt drei, sich jeweils über zwei Semester erstreckende Projekte, als praxisbezogene Studienprojekte mit jeweils fünf ECTS-Punkten pro Semester, also insgesamt 30 ECTS-Punkten angerechnet. Diese drei praxisbezogenen Studienprojekte finden nach Möglichkeit im jeweiligen beruflichen Arbeitsfeld statt und ermöglichen vertiefte Theorie-Praxisbezüge.

Veranstaltungsorganisation Die Regelstudienzeit für den berufsbegleitenden Studiengang beträgt sieben Semester. Das gesamte Studium umfasst 210 ECTS-Punkte, die in insgesamt 88 Semesterwochenstunden (SWS) erreicht werden. Das Studium ist mit 18 Präsenztagen pro Semester organisiert, die als Block­ veranstaltungen stattfinden.

Veranstaltungsorte Institut für Jugendarbeit Gauting (insgeamt neun Tage), Hochschule Kempten und Hochschul­ zentrum Vöhlinschloss Illertissen (drei Tage), monatliche Regionalgruppen (sechs Tage).

Kosten Der Studiengang ist grundsätzlich gebührenfrei. Kosten entstehen für die Tagungsgebühren (Übernachtung und Tagesverpflegung) bei den Präsenzveranstaltungen. Ansprechpartner im Institut für Jugendarbeit: Albert Fußmann, fussmann@institutgauting.de Ansprechpartner an der Hochschule Kempten: Prof. Dr. Peter Nick, peter.nick@hs-kempten.de

www.hs-kempten.de  339


Sozialwirtschaft (Bachelor of Arts) Studienziele Seit 2006 bietet die Hochschule Kempten den Bachelorstudiengang Sozialwirtschaft an, der dem steigenden Bedarf an interdisziplinär ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Rechnung trägt. Der Studiengang vermittelt Kenntnisse der Betriebswirtschaftslehre, des Rechts und der Sozialen Arbeit. Durch die Vernetzung dieser Fachrichtungen und durch die enge Kooperation mit Unternehmen bei Praktika, Projekten und Abschlussarbeiten, erhält der Studiengang sein besonderes Profil. Sozialwirtschaft entfaltet Wirkung in vielen Feldern unserer Gesellschaft, so in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Migrantinnen und Migranten, Menschen mit Beeinträchtigungen und/oder sozialen Auffälligkeiten ebenso wie in der betrieblichen Sozialarbeit und im Personalwesen. Der Studiengang befähigt auch zur Übernahme vielfältiger Aufgaben in wirtschaftlichen Betrieben, die zunehmend soziale Kompetenzen erforderlich machen.

Studienschwerpunkte Im Vertiefungsstudium (4. bis 7. Semester) sind zwei aus den folgenden Schwerpunkten zu wählen: ▪▪ Behinderung und Inklusion ▪▪ Bildung und Jugend ▪▪ Arbeitsmarktdienstleistungen und Personal ▪▪ Soziale Disparitäten.

Berufsfelder Sozialwirtinnen und Sozialwirte entfalten ihre maximale Kompetenz an Schnittstellen und in vernetzenden Positionen. ▪▪ Sie verbinden Leistungsberechtigte und Dienstleister in Beratungsdiensten, Sozialdiensten, Informationszentren, Internetauftritten oder als Case-Manager/innen. Sie finden dazu Anstellungen bei Kommunen, Wohlfahrtsverbänden, Sozialversicherungsträgern (z. B. bei den Arbeitsagenturen), Stiftungen, Organisationen und Unternehmen der Sozialwirtschaft. ▪▪ Sie vernetzen Abteilungen, Aufgaben und Funktionen innerhalb der Organisationen als Stabsstelle im Qualitätsmanagement, in der Dienstleistungsentwicklung, im Controlling, in der ­Leistungssteuerung, im Marketing und in Projekten. ▪▪ Sie gestalten die Zukunft unseres Gemeinwesens in Freiwilligenzentren, als Quartiersentwickler/innen oder als Konzeptentwickler/innen für neue Betreuungs-, Bildungs-, Wohn- und ­Lebensformen. ▪▪ Sie überschreiten Grenzen in die Nachbarstaaten und arbeiten in regionalen EU-Projekten, bei internationalen Organisationen und bei den Spitzenverbänden der Wohlfahrtspflege.

www.hs-kempten.de 340


Mit entsprechender beruflicher Erfahrung bietet der Bachelor in Sozialwirtschaft auch eine gute Grundlage für die Übernahme von umfassender organisatorischer Verantwortung und das Hineinwachsen in Leitungsfunktionen. Auch in der Gesundheitswirtschaft können Sozialwirtinnen und Sozialwirte beschäftigt werden. Wer diesen Sektor als Feld eigener beruflicher Betätigung bereits fest im Blick hat und darin eine Vertiefung anstrebt, sollte sich allerdings für den eigenständigen Studiengang Gesundheitswirtschaft entscheiden. Die Nachfrage nach sozialen Dienstleistungen, der Gestaltungsbedarf in der Sozialwirtschaft und die Suche nach neuen Wegen in der Vernetzung von Selbsthilfe und Familie, bürgerschaftlichem Engagement, professioneller Dienstleistung, öffentlicher und privater Wirtschaft sind zentrale Herausforderungen in unserer Gesellschaft. Diese Entwicklung verlangt neue berufliche Fertigkeiten und eröffnet den Absolventinnen und Absolventen der Sozialwirtschaft, die diese Fertigkeiten im Studium erworben haben, vielfältige Optionen. Die Aussichten auf eine ausbildungs­ adäquate Beschäftigung dürfen daher als umfangreich und vielfältig bezeichnet werden.

www.hs-kempten.de  341


Informatik (Bachelor of Science) Studienziel Ziel des Studiengangs Informatik ist die Vermittlung verschiedenster Kompetenzen und Lehr­ inhalte. Den Studierenden soll u. a. die Befähigung vermittelt werden, aus konkreten Fragestellungen der Praxis entstandene informationstechnische Probleme systemgerecht zu analysieren, um auf dieser Grundlage eine computerbasierte Lösung zu erarbeiten. Ziel des Studiums ist es ferner, die Studierenden zur selbständigen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Verfahren in dem beruflichen Feld der Informatik zu befähigen und zu qualifizieren. Das Studium vermittelt Kenntnisse, die für den Entwurf, die Implementierung und den Betrieb von komplexen informationsverarbeitenden Systemen in unterschiedlichen Anwendungsfeldern erforderlich sind. Das Informatikstudium fördert zudem die für die berufliche Praxis notwendige Fähigkeit zur Kommunikation und Teamarbeit sowie das Verantwortungsbewusstsein für den Umgang mit moderner Informationstechnik. Der Bachelorstudiengang Informatik ist auch eine Basis und Zugangsmöglichkeit für eine anwendungsorientierte Weiterqualifizierung in einem sich anschließenden Masterstudiengang Angewandte Informatik an der Hochschule Kempten. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Informatik erwerben während ihres Studiums vielfältige Kenntnisse und Fähigkeiten. Sie besitzen grundlegendes Verständnis für zentrale Konzepte der Informatik, für Hard- und Softwaresysteme, sowie Kenntnisse zu den wichtigsten Informatiksystemen wie Betriebs-, Datenbank- und Kommunikationssystemen. Zu ihren Kompetenzen zählen die Befähigung, aus konkreten Fragestellungen der Praxis entstandene informationstechnische Probleme systemgerecht zu analysieren und Lösungen unter Beachtung technischer, ökonomischer und ergonomischer Randbedingungen zu erstellen. Die Absolventinnen und Absolventen beherrschen rechnerorientierte Arbeits- und Verfahrensweisen, deren Kernpunkt die Softwareentwicklung darstellt. Sie verfügen über logisches und algorithmisches Denken und die Fähigkeit, in abstrakten Modellen zu denken. Sie besitzen Verständnis der Methodik der Modellbildung, die Fähigkeit zur Planung und Durchführung von Softwareprojekten und sind kontaktund teamfähig.

www.hs-kempten.de 342


Berufsfelder Derzeit besteht ein kontinuierlicher Bedarf an qualifizierten Informatikerinnen und Informatikern in vielen Zweigen der Wirtschaft und im öffentlichen Dienst, der über Jahre hinaus abgedeckt werden muss. Das dynamische wirtschaftliche Wachstum im Bereich der Informationstechnologien eröffnet außerdem engagierten und kreativen Absolventinnen und Absolventen einen leichten Einstieg in die berufliche Selbstständigkeit. Der Einsatz von DV-Systemen führt zu einem breiten Aufgabenfeld. Anwendungen im kaufmännischen und technischen Bereich, lokal oder für weit verteilte Firmenstandorte entwickelt, erfordern firmenspezifisch angepasste DV-Lösungen, die von Informatikerinnen und Informatikern eingeführt und betreut werden. Darüber hinaus bieten Hard- und Softwarefirmen anspruchsvolle Tätigkeiten in den Bereichen Entwicklung, Produktion, Schulung, Kundenbetreuung und Marketing von Software. Um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können, benötigen diese Firmen gut ausgebildete Informatikerinnen und Informatiker zur Erstellung und Pflege qualitativ hochwertiger Softwareprodukte. Durch die rasante Entwicklung im DV-Sektor entstehen immer wieder neue Berufs- und Aufgabenfelder, etwa in den Bereichen Multimedia, Internet und Gaming.

www.hs-kempten.de  343


Informatik – Game Engineering (Bachelor of Science) Studienziel Wenn Sie das Studium „Informatik – Game Engineering“ erfolgreich absolviert haben, sind Sie als Softwareingenieur oder -ingenieurin in der Computerspielindustrie gefragt. Im Gegensatz zu „Game Designern“ können Sie das Game-Design-Dokument auch technisch umsetzen. Da auch Aspekte der Spielekonzeption und der Betriebswirtschaftslehre im Curriculum angeschnitten werden, können Sie sich für Managementaufgaben qualifizieren, wie z. B. die Herstellung eines Computerspiels von der ersten Idee bis zur Vermarktung. „Informatik – Game Engineering“ ist aufgrund der Inhalte artverwandt mit der 3D-Simulationstechnik. Daher sind Sie nicht nur für die Computerspielbranche attraktiv, sondern auch für Flugsimulationsfirmen, für die Automotive-Industrie (Karosseriebau, Vermarktung, Fahrsimulationen, spielerische Benutzerführung), für Marketingfirmen oder für Messebauunternehmen. Da der Studiengang eine vollständige Informatikgrundausbildung beinhaltet, können Sie selbstverständlich auch in traditionellen Informatikbereichen arbeiten. Somit haben Sie nach dem Studium eine breite Wahlmöglichkeit an Berufssparten.

Berufsfelder Die deutsche Game-Industrie hat mittlerweile einen Umsatz von ca. 2,0 Milliarden Euro pro Jahr. Damit ist sie zur bedeutendsten Infotainmentsparte herangewachsen, noch vor Film und Musik. Zusätzlich zu den Spielen, die dem reinen Vergnügen dienen, tragen sogenannte Serious Games, die einen ernsthaften Hintergrund haben, zu diesem Wachstumsmarkt bei. Besonders zukunftsträchtig ist hierbei der Bereich des simulativen Trainings. So lassen beispielsweise immer mehr Firmen ihre Angestellten mit immersiven Trainingssimulatoren spielerisch ausbilden. Chirurgen trainieren komplizierte Operationen im Vorfeld in interaktiven Simulatoren, um Fehler zu minimieren. Auch in der Werbung werden immer mehr Computerspiele zur Kundengewinnung eingesetzt. Neben diesem wirtschaftlichen Faktor haben Games auch als Kunstform eine kulturelle Bedeutung bekommen, insbesondere in der jugendlichen Subkultur. Dem gegenüber steht, dass in der Vergangenheit viel zu wenig Game-Entwickler und -Entwicklerinnen ausgebildet wurden. Laut „Game Development Salary Report“ gehören sie zu den Topverdienern unter den Informatikern.

www.hs-kempten.de 344


Besonderheiten Angesichts der weltweiten Vernetzung der Wirtschaftsräume ist es für Sie von erheblichem Nutzen, wenn Sie bereits während Ihres Studiums Auslandserfahrungen sammeln, Ihren Horizont erweitern und eine oder mehrere Fremdsprachen sicher beherrschen. Dazu können Sie in Kooperation mit ausländischen Partnerhochschulen Teile des Vertiefungsstudiums im Ausland durchführen oder das Praxissemester bei einem Betrieb im Ausland absolvieren. Wir pflegen insbesondere eine enge Partnerschaft mit der University of Abertay (Dundee), die sich auf Game Development spezialisiert hat. Sie können dort sowohl ein „Double Degree“ (z.B. nach insgesamt acht Semestern Studium Bachelor with Honours „Computer Games Application Development“ der Abertay University sowie Bachelor of Science Informatik Game Engineering der Hochschule Kempten) im Bachelor erhalten, als auch einen game-spezifischen Master in Dundee anschließen. Dundee hat als Standort der Spieleindustrie eine lange Tradition. Dort ­wurden Spiele wie „Lemmings“ oder auch „Grand Theft Auto“ produziert.

www.hs-kempten.de  345


Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science) Studienziel Studierende des Studiengangs Wirtschaftsinformatik sollen zur selbständigen Anwendung ­wissenschaftlicher Erkenntnisse, Methoden und Verfahren in dem beruflichen Feld der Wirtschafts­ informatik für u.a. kleine und mittelständische Unternehmen der Region qualifiziert werden. Unternehmen orientieren sich in ihren Strategien, Funktionen und Prozessen an veränderten Marktbedingungen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten. Diese werden zunehmend von modernen Informations- und Kommunikationstechnologien und deren spezifischen Anwendungen geprägt. Der Studiengang Wirtschaftsinformatik befähigt daher seine Studierenden, basierend auf einer modernen Informationsinfrastruktur, die unternehmensweiten und unternehmensübergreifenden Geschäftsprozesse bestmöglich zu unterstützen. Nutzenpotenziale der zielgerichteten Informationsversorgung – insbesondere zur inner- und zwischenbetrieblichen Optimierung von Informations- und Güterflüssen – gilt es zu verstehen und durch Analyse, Planung, Entwicklung und Weiterentwicklung sowie dem Betrieb von Informations- und Kommunikationssystemen zu realisieren. Diese interdisziplinären Qualifikationen kombinieren Teilbereiche der Informatik und der Betriebswirtschaft. Darüber hinaus fördert das Wirtschaftsinformatikstudium die für die berufliche Praxis notwendige Fähigkeit zur Kommunikation und Teamarbeit sowie das Verantwortungsbewusstsein für den Umgang mit moderner Informations- und Kommunikationstechnik. Der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik ist auch eine Basis und Zugangsmöglichkeit für eine anwendungsorientierte Weiterqualifizierung in einem sich anschließenden Masterstudien­ gang Angewandte Informatik an der Hochschule Kempten oder für Masterstudiengänge an anderen Hochschulen oder Universitäten.

Berufsfelder Die Wirtschaftsinformatik schließt eine Lücke in der Ausbildung zwischen Informatik und Betriebs­ wirtschaft, die die beiden Studiengänge für sich alleine nicht leisten können. Die Nachfrage nach dieser Qualifikation wird auf absehbare Zeit stetig zunehmen. Informations- und Kommunikationstechnologien und die darauf aufsetzenden Lösungen gewinnen weiter an Bedeutung. Wirtschaftsinformatikerinnen und Wirtschaftsinformatiker werden in allen Branchen und Organisationen benötigt, deswegen sind die Berufsaussichten sehr gut. Den Studierenden der Wirtschaftsinformatik der Hochschule Kempten kommt dabei zugute, dass der Studiengang Wirtschaftsinformatik dem Informatikstudiengang entspringt und somit den besonderen Anforderungen einer technologiegetriebenen Anwendungs- und Wissenschaftsdisziplin gerecht wird. Und gerade diese Ausrichtung ist – auch auf dem internationalen Arbeitsmarkt – sehr stark gefragt.

www.hs-kempten.de 346


Angewandte Informatik (Master of Science) Studienziele Der Studiengang ist als anwendungsorientierter postgradualer konsekutiver Studiengang konzipiert. Er baut inhaltlich auf den Bachelor- oder Diplomstudiengängen Informatik, Wirtschaftsinformatik und Elektro- und Informationstechnik auf. Der Studiengang ist technologieorientiert und deckt zentrale Gebiete der Informatik ab. Er qualifiziert die Studierenden für das Tätigkeitsfeld der angewandten Informatik sowie für anwendungsorientierte Forschung und legt dabei besonderen Wert auf die theoretisch-wissenschaftlichen Grundlagen.

Beurfsfelder Die Informatik ist heute eine zentrale Basis für die moderne Wissensgesellschaft. Während im Bereich der Grundlagen der Informatik ein hervorragendes Fundament vorhanden ist, gibt es auf der Anwendungsseite noch ein großes Potenzial. Internationale Experten gehen überdies davon aus, dass Arbeitsplätze in der angewandten Informatik, die in betriebliche Prozesse eingebunden sind, wesentlich weniger anfällig für eine Auslagerung in Niedriglohnländer sind. Die Komplexität der Anwendungen steigt unaufhörlich und erfordert daher eine entsprechende Qualifikation, die mit dem Masterstudiengang Angewandte Informatik abgedeckt werden kann.

Besonderheiten Der Masterstudiengang Angewandte Informatik wird in Kooperation mit der Hochschule Ravensburg-Weingarten angeboten. Gleichwertige Lehrveranstaltungen, die in der Kooperationsvereinbarung festgelegt sind, können ohne Prüfung des Einzelfalls an der Partnerhochschule absolviert werden. Darüber hinaus wird der Wahlpflichtbereich durch das zusätzliche Angebot der Partnerhochschule erweitert. Unterstützt werden auch Teamarbeiten, bei denen die Betreuer oder die Studierenden aus verschiedenen Hochschulen kommen.

Zulassungsvoraussetzungen Der Masterstudiengang soll eine Zusatzqualifikation vermitteln, bei der mit wissenschaftlicher Methodik anspruchsvolle Aufgaben der angewandten Informatik bearbeitet werden können. Zulassungsvoraussetzung ist ein mindestens mit dem Gesamturteil „gut bestanden“ abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik, der Wirtschaftsinformatik oder der Elektro- und Informationstechnik oder eines gleichwertigen Studiengangs, bei dem mindestens 210 ECTSPunke erworben wurden. Weitere Voraussetzung für die Zulassung ist der Nachweis einer besonderen Qualifizierung in den Bereichen Softwaretechnik, Betriebssysteme, Datenkommunikation und Datenbanken.

www.hs-kempten.de  347


hochschule dual Informationsstand in der Mensa

hochschule dual = Studium und Praxis im Doppelpack  Mehr als Bildung!

Vortrag: 11:00 Uhr, V 409

hochschule dual ist eine Initiative aller staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern mit dem Ziel, ein umfangreiches Angebot an dualen akademischen Studiengängen bereitzustellen. Insgesamt bieten die Hochschulen für angewandte Wissenschaften über 150 duale Studiengänge an. Derzeit (WS 2012/13) sind fast 6.000 dual Studierende an 19 Hochschulen eingeschrieben, die entweder ein ausbildungsintegriertes „Verbundstudium“ oder ein „Studium mit vertiefter Praxis“ absolvieren. Etwa 1.000 Unternehmen kooperieren mit den Hochschulen und bieten das duale Studium an. hochschule dual bündelt die dualen Studienangebote, kommuniziert und bewirbt das duale Studium an den bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften und dient als Schnittstelle zwischen Hochschulen, Studieninteressenten und Unternehmen.

Kontakt bei hochschule dual

hochschule dual Michaela Stemplinger Hopfenstraße 4 80335 München Telefon: +49 89 5404137-18 – Fax: -19 E-Mail: info@hochschule-dual.de Online-Beratung: www.forum.hochschule-dual.de Weitere Informationen zu hochschule dual: www.hochschule-dual.de Alle dualen Studienangebote an den staatlichen Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern: www.hochschule-dual.de/datenbank hochschule dual ist eine Initiative von Hochschule Bayern e.V. Leitung: Prof. Dr. Robert F. Schmidt Geschäftsführung: Dipl.-Bw. (FH) Sonja Baumer, M.A. An der Hochschule Kempten können Sie beide Modelle dual studieren: Studium mit vertiefter Praxis: Mit doppelt so viel Praxis bessere Chancen im Berufsleben sichern! Verbundstudium: Lehre und Studium – doppelt gut!

www.hs-kempten.de/dual 348


hochschule dual Studium mit vertiefter Praxis

Studium mit vertiefter Praxis Das Modell richtet sich an leistungs- und zielorientierte Interessentinnen und Interessenten mit Fachhochschulreife, Abitur oder an beruflich Qualifizierte. Pluspunkte auf einen Blick: ▪▪ Schon während des Studiums produktiver Einsatz im Unternehmen – mit eigenen Aufgaben und Projekten ▪▪ Keine Verlängerung der Studienzeit – mit gleich hohem ­akademischen Niveau, deutlich mehr Praxis ▪▪ Hohes firmenspezifisches Know-how – bessere Chancen, den Platz im Unternehmen zu sichern! ▪▪ Ihr Einsatz im Unternehmen wird vergütet, so dass Sie ­während des Studiums finanzielle Unterstützung haben Das Unternehmen investiert längerfristig in den künftigen Nachwuchs – das zahlt sich doppelt aus: Der/die Studierende kann konzentriert das vertiefte Studium verfolgen und wird zu einem/einer bereits bestens eingearbeiteten, hoch qualifizierten Absolventen/in und Mitarbeiter/in! Mehr zum Modell Studium mit vertiefter Praxis finden Sie unter www.hochschule-dual.de oder www.hs-kempten.de/dual

Verbundstudium

Verbundstudium Studium und Lehre im Doppelpack! Das Modell richtet sich an Interessierte mit hoher Leistungsmotivation und Zielorientierung. Zusätzlich ist eine gute Selbstorganisation notwendig, um die verschiedensten Anforderungen erfolgreich zu meistern! Pluspunkte auf einen Blick: ▪▪ Fachkraft und Akademiker im Doppelpack! ▪▪ Gleich hohes wissenschaftliches Niveau mit dreimal soviel Praxis! ▪▪ Doppelt firmenspezifisches Know-how zunächst als Facharbeiter – dann auf Akademikerebene. ▪▪ Eine Investition mit Zins und Zinseszins! Ihr Einsatz im Unternehmen wird vergütet, so dass Sie während des Studiums finanzielle Unterstützung haben. ▪▪ Doppelabschluss bedeutet auch: maximale Chance auf einen Arbeitsvertrag und den direkten Start ins Berufsleben mit einem attraktiven Gehalt

www.hs-kempten.de/dual  349


hochschule dual Verbundstudium mit eigener Fachklasse

Verbundstudium mit eigener Fachklasse Durch Abstimmung und Vernetzung der drei Lernorte Betrieb, Berufsschule und Hochschule werden Wiederholungen vermieden, Synergien genutzt und beide Abschlüsse innerhalb von 4,5 Jahren erreicht. Die Bildung einer Fachklasse ist jedes Jahr abhängig von der Teilnehmerzahl und den Partnerunternehmen. Ob eine Fachklasse zustande kommt ist erst nach Bewerbungsschluss bekannt. Mehr zum Modell Verbundstudium finden Sie unter www.hochschule-dual.de oder www.hs-kempten.de/dual Das Studium mit vertiefter Praxis sowie das Verbundstudium sind prinzipiell mit allen angebotenen Studiengängen an der Hochschule Kempten möglich. Voraussetzung für diese beiden dualen Wege ist, dass Sie ein Partnerunternehmen finden, bei dem Sie Ihre Praxiszeiten oder Ihre Ausbildung absolvieren können. Mitmachen ist einfach! Die Ausbildungs-Partnerschaft lässt sich in wenigen Schritten verwirklichen. Auf dem Weg zur dualen Partnerschaft stehen wir an Ihrer Seite: Haben Sie beispielsweise Fragen zur Vergütung, zum Ablauf, den Modellen, die nächsten Schritte, den Zulassungsvoraussetzungen, kooperierenden Unternehmen, Studiengängen, IHK Abschlüssen…? Wir unterstützen Sie gerne bei der Entwicklung und Durchführung Ihrer erfolgreichen dualen Pläne!

www.hs-kempten.de/dual 350


hochschule dual Kontakt an der Hochschule Kempten

Hochschule Kempten Petra Denne Bahnhofstr. 61 87435 Kempten Tel. 0831 25 23-508 E-Mail: petra.denne@hs-kempten.de Homepage: www.hs-kempten.de

Links

Wichtige Downloads wie z.B. Ausbildungsverträge für die Modelle, Leitfaden „Praxis Dual“, Links zur Datenbank der kooperierenden Firmen und Studienangebote für den Standort Kempten finden Sie unter: www.hs-kempten.de/studium/hochschule-dual.html

www.hs-kempten.de/dual  351


Berufsbegleitende Weiterbildung – Professional School of Business & Technology Die Professional School of Business & Technology ist das Kompetenzzentrum für berufsbegleitende Weiterbildung an der Hochschule Kempten. Das Angebot richtet sich an Akademikerinnen und Akademiker sowie erfahrene Praktiker, die ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen anwendungsorientiert erweitern wollen.

Berufsbegleitende Bachelorstudiengänge I. Betriebswirtschaft ▪▪ Geplanter Start im Wintersemester 2014/15

Berufsbegleitende Masterstudiengänge I. MBA International Business Management & Leadership mit den Schwerpunkten: ▪▪ General Management ▪▪ International Human Resources Management ▪▪ International Logistics Management ▪▪ International Project Management Der international ausgerichtete, englischsprachige MBA-Studiengang (Master of Business Administration) bietet eine umfassende Ausbildung in allen betriebswirtschaftlichen Bereichen. Ein wesentlicher Fokus liegt hierbei auf der Entwicklung von persönlichen Führungskompetenzen sowie der Emotionalen Intelligenz. II. Master Supervision, Organisationsberatung & Coaching (M.A.) Bei diesem Masterstudiengang erwerben Fach- und Führungskräfte aus dem Sozial- und Gesundheitssektor, aus Bildung, Kultur und Verwaltung Kompetenzen in dem Bereich der Supervision, der Organisationsberatung sowie des Coachings. Auf Basis aktueller wissenschaftlicher Standards werden Methoden vermittelt, die die Studierenden in die Lage versetzen, Gestaltungs- und Veränderungsprozesse zu initiieren, zu leiten oder beratend zu begleiten.

www.hs-kempten.de/weiterbildung 352


Berufsbegleitende Zertifikatskurse ▪▪ Business Coaching Der Kurs Business Coaching hat das Ziel professionelle Coaches auszubilden, die Managern und Mitarbeitern als kompetente Wegbegleiter bei der Bewältigung ihrer berufsbezogenen Herausforderungen und bei der Erreichung ihrer persönlichen Karriereziele unterstützen können . ▪▪ International Quality Management Der Zertifikatslehrgang verbindet eine fundierte Ausbildung in modernem Qualitätsmanagement mit interkulturellen Kommunikationskompetenzen, um Sie für die Herausforderungen und Aufgaben im internationalen Umfeld zu qualifizieren. ▪▪ Technik für Betriebswirte Der Kurs „Technik für Betriebswirte“ vermittelt Betriebswirten ingenieurstechnische Grundlagen zur besseren Beurteilung betrieblicher Entscheidungsprozesse. Aufbauend darauf können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zielgerichtet in weitere, technische Zusammenhänge einarbeiten.

Berufsbegleitende Modulstudien (Zertifikatskurse) ▪▪ International Human Resources Management ▪▪ International Leadership & Change Management ▪▪ International Logistics Management ▪▪ International Management Program ▪▪ International Project Management Die Modulstudiengänge setzen sich aus inhaltlich zusammenhängenden Seminaren des MBA ­zusammen und werden in englischer Sprache durchgeführt. Die erworbenen ECTS-Punkte ­werden bei einem späteren Einstieg in das MBA-Programm angerechnet.

INFORMATION & BERATUNG Professional School of Business & Technology Hochschule Kempten University of Applied Sciences Denkfabrik (Gebäude A) Bahnhofstraße 61 87435 Kempten Telefon: 0831 - 25 23 - 125 E-Mail: weiterbildung@hs-kempten.de www.hs-kempten.de/weiterbildung www.facebook.com/psbt.kempten

www.hs-kempten.de/weiterbildung  353


Impressum Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten Bahnhofstraße 61 87435 Kempten (Allgäu) Telefon +49 (0)8 31 / 25 23-0 Telefax +49 (0)8 31 / 25 23-104 Internet www.hs-kempten.de E-Mail post@hs-kempten.de Herausgeber

Der Präsident Professor Dr. Robert F. Schmidt

Redaktion

Mittelstands-Institut an der Hochschule Kempten e. V. Kommunikation und Studienberatung

Layout, Satz, Foto der Titelseite

co-operation

Erscheinungsweise/Ausgabe

kostenlos im Rahmen der Allgäuer Hochschulmesse 2014

Auflage

3.000 Stück

www.allgaeuer-hochschulmesse.de 354


Gebäude V Gebäude S

Gebäude W Eingang HNord Eingang Hsüd

Gebäude H

TWest Eingang

Eingang TM

Eingang TE

Gebäude T

Eingang M

Gebäude M

Eingang V

Lageplan der Hochschule Kempten

Die Ausstellung verteilt sich über das gesamte Hochschulgelände: Gebäude M (Mensa EG) Standnummern 1–13

Gebäude T (EG + 1.OG) Standnummern 28–80

Gebäude W (EG) Standnummern 14–27

Gebäude S (EG) Standnummern 81–124

Gebäude V (EG) Standnummern 125–135


Mein Allg채u. Meine Heimat. Meine Zeitung.

Profile for Hochschule Kempten

Messekatalog2014  

Messekatalog2014