__MAIN_TEXT__

Page 1

DAS ENGEL & VÖLKERS MAGAZIN

GAME CHANGERS

Anya Hindmarch ∙ Oatly ∙ Sir David Attenborough Bawah Reserve ∙ Kengo Kuma

No 4/20

DE 6 EUR  AU 6,90 EUR  CH 11,80 CHF

SEPTEMBER / OKTOBER / NOVEMBER


00000 Kontor Lighting & Living GmbH 04205 Leipzig 0049 341 3087 4620 20000 Oliver Wagner Inneneinrichtung GmbH 20253 Hamburg 040 4225858 CramerWohnvilla 20259 Hamburg 040 403508 Einrichtungshaus Bornhold GmbH 20354 Hamburg 040 471020 Brigitte Giesen Inneneinrichtung 22359 Hamburg 040 63856611 Teppich Stark GmbH & Co. KG * 22399 Hamburg 040 6116680 Cramer Möbel + Design GmbH 22525 Hamburg 0405 473780 Högemann - Textiles Einrichten 23795 Klein Roennau 0049 4551 9638030 B&K Wohnkultur 25335 Bokholt / Hanredder 04121 898028 Cramer Elmshorn 25335 Elmshorn 04121 800450 Wohnwerkstatt Föhr 25938 Wyk Auf Foehr 04681 50478 Homestories oHG 25980 Sylt Ot Westerland 49 4651 9952776 Designers House 26122 Oldenburg 04419 736770 Dagmar Kaiser Gmbh Wohnen & Schenken GmbH 28203 Bremen 0421 7948886 30000 Möbel Staude 30165 Hannover 0511 937980 Machnik im Abiente by Hesse Partner der Werkart 30827 Hannover-Garbsen 05115 9012376 Galeria Höpershof Einrichtung • Mode • Floristik 30900 Wedemark 05130 8412 Machnik Textile Werkstätten 31515 Wunstorf 05031 2376 Die Raumgestalter 33098 Paderborn 05251 28380 Johanne Lutze 33330 Gütersloh 05241 531838 Rickmann-Rehage GmbH 33332 Guetersloh 05241 7095640 Muster & Sohn - Exclusives Einrichten 34119 Kassel 0561 14843 Koepper Raumausstattung 38126 Braunschweig 0531 62696 Reinkultur Innenarchitektur & Design * 35390 Gießen 0641 559 9369 40000 Lomanns Interior Designs 40212 Düsseldorf 0211 86813511 Raumausstattung Hummer 40476 Düsseldorf 0211 487182 Marcus Ahlers 48301 Nottuln 02502 9309 50000 Dobb´s Ferry 50672 Köln 0221 2580029 Cubio - DieWand - Stoffe -Wohnen Gbr 53173 Bonn 0228 1809525 Georg Berste e.K. Raumausstatter 59320 Ennigerloh 02524 950664 Auferoth - Banniza GmbH 59348 Lüdinghausen 02591 799890 Ademmer 59929 Brilon 02961 807475 60000 Innenleben Stoffhaus und Einrichtungen 60316 Frankfurt 069 438687 Raum & Textil 60487 Frankfurt am Main 069 7072790 Kontrast GmbH 60314 Frankfurt 069 94359577 Wehner Decoration 61348 Bad Homburg 06172 24992 Bel Étage Raumgestaltung & Einrichtungen 64283 Darmstadt 06151 74095 Baeumer Einrichtungen 66111 Saarbruecken 0681 95803491 Textiles Wohnen Bruno Fischer 66999 Hinterweidenthal 06396 323 Raumgestaltung Hebach 67657 Kaiserslautern 0631 92897 Boelinger & Stüber GmbH 68199 Mannheim 0621 86401 Tillmanns textiles & Wohnen 68723 Schwetzingen 0049 1727152377 MC Modern Classic GmbH & Co. KG 69120 Heidelberg 06221 474737 70000 Merz & Benzing GmbH 70173 Stuttgart 0711 239840

Raumdeesign Dees GmbH 70327 Stuttgart 0711 3369350 Mannsdörfer Schlafen - Leben Wohnen GmbH * 70499 Stuttgart 0049 711 9979970 Maden GmbH Individuelle Raumgestaltung 70563 Stuttgart/Vaihingen 0711 7373700 Domino Raumgestaltung * 70794 Filderstadt Bernhausen 0711 7031683 Ruoff Raumausstattung * 72250 Freudenstadt 07441 860110 Bippus GmbH * 72770 Reutlingen 0049 7121910613 Seith Homes - Interiors - Flowers 76135 Karlsruhe 0721 9211139 Abele Ambiente 73479 Ellwangen 07961 9697885 Schäfer In & Out - Schönes für Innen und Außen 74072 Heilbronn 0049 7131-4059430 Ecco - Friedrich Weber 76227 Karlsruhe 0721 493107 Itta & Bremer Inneneinrichtungen 78462 Konstanz 07531 1282930 Lohmueller Licht und Wohnen OHG * 79539 Loerrach 07621 938110 Frese GmbH 79115 Freiburg 0761 386720 Homemate GmbH * 79199 Kirchzarten 07661 909648 80000 Focus Einrichtung 80802 München 089 3839920 Das Buck Wohnstudio 80331 München 089 21667720 Das Stilhaus GmbH & Co. KG * 80634 München 089 60060274 Studio Azzurro Regine Pichler 80798 München 089 5236763 Eckstein Beratung & Konzeption GmbH * 81479 München 089 890526922 Maisons Design Galerie 81679 München 089 9828088 Das Kleine Landhaus * 82031 Grünwald 08964 13628 Stoffhaus Einrichtungs GmbH 82049 Pullach 089 51399770 Welzmüller Raumausstattung GmbH 82266 Inning a. A. 08143 326 Dahlmeier das Einrichtungshaus 82467 Garmisch-Partenkirchen 08821 1011 Heiduk Raumausstattung GmbH 82515 Wolfratshausen 0049 8171 18510 Hauser & Englhart 83043 Bad Aibling 08061 8915 Raumausstattung Schönauer 83064 Raubling 08035 907130 Kraft Inneneinrichtung 83607 Holzkirchen 08024 2316 Dionys Rieder 83734 Hausham 08026 8344 Rudolf Labermeyer 84028 Landshut 0871 29470 Fa. Gerhard Hohenleitner 85276 Pfaffenhofen/Ilm 0049 84412960 Stoffhaus- Andrea Morgenstern-Meyer 85354 Freising 08161 919404 Roland Wölfl GmbH 85375 Neufahrn bei Freising 0049 8165 948740 Mona Reimann 86911 Diessen 088079 473461 Frank Kutter Inneneinrichter/ Raumausstattermeister 87435 Kempten 0049 831 9606545 Raumrausch Monica & Florian Keck 87541 Bad Hindelang 08324 973446 Häberle Creative Raumideen * 87700 Memmingen 0049 8331 983833 Schnaible Wohnwerkstatt * 88131 Lindau 08382 2605471 Bett & Gardine Vanoni 89312 Günzburg 08221 64498045 90000 Renner Raum + Idee 90403 Nürnberg 0911 232839 Tendenza Wohnen & Lifestyle 90765 Fürth 0911 9794693 E.L. Decoration 91054 Erlangen 09131 979798 Offinger Natürlich 91596 Burk 0049 9822 82080 Decora - Die Textilwerkstatt 92318 Neumarkt/Opf. 0049 9181 296699 Wohnstoffe & Mehr * 94036 Passau 0851 31916 easy living by ALTMANN e.K.

94535 Eging am See 08544 9740110 Thomsen Raumausstattung 96047 Bamberg 0951 9163147 DESIGN & INTERIOR von CREUTZBURG (im WohnKunstHaus) 98544 Zella-Mehlis 0049 175 4402376 ÖSTERREICH H. Quas GesmbH 1060 Wien 0043 1 5862356 Agentur: Swk Designs 1080 Wien 0043 680 301 8687 HOME DESIGN by Astrid Harnisch 1130 Wien 0043 6645357249 Gaster GmbH 2514 Traiskirchen 0043 2252 52441 13 Bruckmüller Wohnen für Fortgeschrittene 4600 Wels 0043 7242 47695 Dekor Berger 4840 Vöcklabruck 0043 7672 72646 Wohnideen Karl - Christoph Karl 5110 Oberndorf 0043 6272 4374 Karl Weber Interior Design & Decoration GmbH 5700 Zell Am See 0043 6542 72233 Erwin Hüttl GmbH Raumdesign 5741 Neukirchen 0043 6565 6250 Home - Interior M.H. GmbH 6068 Mils bei Hall 0043 5223 54770 Raumausstattung Wieland KG 6230 Brixlegg 0043 664 2344722 Wohnphilosophie Werner Egger 6235 Reith 0043 5337 20866 Eder Raumtextil Gmbh 6330 Kufstein 0043 5372 64951 Raumausstattung Schiechtl Christine 6493 Mils bei Imst 0043 5418 5927 Herbert Walch Handwerk Im Trend 6764 Lech am Arlberg 0043 5583 35200 Maier GmbH 8967 Haus im Ennstal 0043 3687 23166 Bea de Bood Interior Design 9560 Feldkirchen 0043 6645158169 LUXEMBURG Tapis Hertz S.a.r.l. Et Cie Secs 1660 Luxemburg 0352 227327 Rideaux-Center Valerius L-4210 Esch-sur-Alzette 0352 542079 Lucien Schweitzer L-1930 Luxembourg 00352 236161 SCHWEIZ In-Haus Innendekoration 3006 Bern 0041 31 3519050 Edith Anderegg 3014 Bern 0041 31 3333393 Kreativreich 3072 Ostermundigen 0041 793467101 Heim Decor Silvia Rihs 3250 Lyss 0041 79 4571047 Lilian Mandingorra - Living Room 4051 Basel 0041 61 2611120 Raum und Boden GmbH 4500 Solothurn 0041 32 621 63 61 Claudio Buehlmann 6030 Ebikon 0041 41 4224422 Nobs Innendekoration 6612 Ascona 0041 91 7912591 Tosca Di Sq 6900 Paradiso Lugano 0041 91 7912591 Scarnuz Ag 7000 Chur 0041 81 2522921 Novetre Inneneinrichtung 8008 Zürich 0041 44 444 0093 Wohn-In Ag 8700 Kuesnacht 0041 44 9107625 Innendekorations- Atelier Widmer 8855 Wangen 0041 55 4404016 Seematter’s Personal Home Concepts 8910 Affoltern a.A. 0041 79 6053970 Wilhelm Wohnen GmbH 8732 Neuhaus/Eschenbach 0041 55 2821453 Erich Fries Innendekoration 6005 Luzern 0041 41 3607415 Style Your Home By Galleria Doina Ag 8803 Rüschlikon/Zürich 0041 43 5371003 Ro Stoffe Oehninger Meier 8400 Winterthur 0041 52 2033353 Jacobsohn Fashion und Style GmbH 8320 Fehraltorf 0041 44 9540007 SoMo Mobel & Design GmbH 8640 Rapperswill 0041 79 7221 144 Wirz Tapeten AG 8953 Dietikon 0041 44 405 44 22 ADAM Interiors GmbH 9402 Moerschwil 0041 793135465 I TA L I E N Luis Seyr D.M. Seyr Via Andreas-Hofer-Straße 4 Bolzano-Bozen 0039 471 978346 * Fachhändler für Möbel

brera lino in 103 farben

earth tones bodenfarbe nr. 170 “french oak”

Showroom: Ottostr. 5, 80333 München, munich@designersguild.com T. 089 203 03 285 Schweiz: Style your Home, Seestrasse 107, 8803 Rueschlikon, T: 0041 43 5371003 | Oesterreich: T. 019 286539 Bei Anruf aus dem Festnetz sowie Mobilnetz, können je nach Anbieter des Kunden höhere Kosten entstehen.

designersguild.com

celebrating 50 years of Designers Guild


PDG1121/05 manipur - jade, PDG1119/01 chinon - chalk, PDG1119/20 chinon - sage

“sofa sleek 3 sitzer” bezogen in FDG2922/07 corda - celadon

chi non st r u k t u r i e r t e t a p e t en ‘ 2 0 stoffe

|

tapeten

|

möbel MAISON

|

teppiche

|

accessoires


architecture

interior design

bathrooms

custom-made furniture We create your world!

Wir planen, bauen und realisieren Ihre Projekte. Architektur- und Baumanagement, Projektentwicklung und Umsetzung, Innenarchitektur, Raumgestaltung und Design, Kßchenplanung, Natursteinarbeiten und Bäder, Custom-Made Furniture, Lichtplanung und Kunstberatung

Ulrich Stein Einrichtungen GmbH/ USC Architektur GmbH ulrichstein.com


pervinca armchair nisha bookcase clori lamp - photo daniele cortese

COMING SOON...

BALLINDAMM 11, 20095 HAMBURG

p The r oAtelier memoria

promemoria hamburg Ballindamm 8 20095 Hamburg

of Beauty paris

london

moscow

new-york

hamburg

munich

liaigre

miami

Fotos: Arclinea, Eggersmann, Lutz Jäkel, Liaigre, Wolfgang KÜhler, Promemoria

milan

info.hamburg@promemoria.com promemoria.com

eggersmann

arclinea We create your world!

We plan, build and realize your projects. Architecture- and construction management, project development and realization, interior design, kitchen and bathroom planning, natural stone work, custom-made furniture, lighting design and art consulting

Ulrich Stein Einrichtungen GmbH/ USC Architektur GmbH ulrichstein.com


WELCOME

N

achhaltigkeit ist ein Thema, das uns alle angeht. Trotz Corona-Krise dürfen wir nicht ­vergessen, neue Wege zu finden, damit wir unseren Kindern und Enkelkindern einen gesunden Planeten hinterlassen. Mit wachsen-

der Überraschung habe ich in den letzten Monaten für mich festgestellt, dass sich viele Termine problemlos aus dem Homeoffice heraus und mit Unterstützung neuer digitaler Tools, wie z. B. Zoom-Meetings, durchführen lassen. Die Menge an Arbeit, die ich auf diese Art und Weise bewältigen konnte, hat mich überzeugt, in Zukunft meine Reisetätigkeit auch nach Corona deutlich zu reduzieren und nur dann in ein Flugzeug zu steigen, wenn es der Anlass tatsächlich erfordert. Aufgrund meiner persönlichen Leidenschaft für Häuser faszinieren mich dazu natürlich jegliche Entwicklungen, die im Bereich nachhaltige Architektur passieren. Hier geht es immer um ein Ziel: die Effizienz zu steigern! Energie, Wasser, Material – je effizienter man hier arbeitet, als desto „grüner“ gilt das fertige Gebäude. Ein beeindruckendes Beispiel, wie grünes Bauen dazu auch noch ästhetisch gelingt, sind die Arbeiten des japanischen Architekten Kengo Kuma, den wir Ihnen in dieser GG-Ausgabe vorstellen. Kuma verwendet mit Vorliebe den nachwachsenden Rohstoff Holz – sein Baumaterial der Zukunft. Aber auch im täglichen Leben ist es wichtig, sich bewusst zu machen, wie man Nachhaltigkeit in seinen Alltag einbauen kann. Auf unserer Finca auf Mallorca versuchen wir, uns zunehmend lokal zu ernähren. In unserem Garten bauen wir mediterranes Gemüse an, stellen unser eigenes Olivenöl her und pflanzen sogar die Trauben für unseren eigenen Rotwein an. Es ist ein großartiges Gefühl zu wissen, dass all diese Produkte nicht erst um die halbe Welt reisen mussten, um auf unserem Tisch zu landen. Die Wünsche unserer Kunden gehen in eine ähnliche Richtung. Auf der Suche nach einem neuen Zuhause variieren Vorlieben von Lösungen für Energiegewinnung: über eine eigene Anlage zur Aufbereitung von Wasser bis hin zu einem Grundstück, auf dem eigenes Obst und Gemüse angeschönes „grünes“ Anwesen auf der Ferieninsel Ibiza vor.

Herzlichst Ihr

FOTO: CHRISTIAN SCHOPPE

baut werden kann. In unserer „For Sale“-Rubrik stellen wir Ihnen ein spektakulär Viele spannende Beiträge rund um das Thema Nachhaltigkeit sowie die schönsten Immobilien aus aller Welt finden Sie auf den folgenden Seiten des GG-Magazins. Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Lesen!

Christian Völkers

8

www.gg-magazine.com


Smart Home. Smart Building. Smart Life.

An. Gibt es eine Welt, in der Neugierde der Antrieb für jede Veränderung ist? Und Herzklopfen den Takt der Vernetzung angibt? In der reine Intuition die Vernunft ersetzt und „nichts“ oder „zentral aus“ manchmal aufregender ist als „alles zugleich“? Ein Smart Home Bedienelement oder pure Intuition: der Gira Tastsensor 4.

Eine Welt, die mehr ist, als An oder Aus. Sondern auch kalt und warm, laut und leise. Und in der das Leben zum smarten Erlebnis wird zwischen An und

gira.de

Aus. Gira /

Smart Home


WELCOME

Willkommen!

Endlich ist es so weit – wir freuen uns riesig, Ihnen die neueste Ausgabe von GG zu präsentieren: Nicht nur verpackt in völlig neuem Design – ab sofort gibt es mit jeder Ausgabe auch noch mehr Inhalt und Informationen rund um die weltweit schönsten Immobilien. So finden Sie regelmäßig auf zwei Seiten die sehr persönliche Kolumne von Sven Odia, in der Sie ImmobilienNews aus erster Hand direkt vom CEO von Engel & Völkers geliefert bekommen. Außerdem neu: Mithilfe eines QR-Codes können Sie jetzt jede Immobilien-Anzeige lebendig werden lassen. Wie das geht? Ganz einfach! Schalten Sie die Kamera auf Ihrem Handy an und halten Sie es über den QR-Code. Sofort erscheint die Webversion der gewünschten Immobilie. Passend zum neuen GG-Look stellen wir Ihnen mit dieser Ausgabe spannende Persönlichkeiten vor, die unsere Welt innovativ auf den Kopf stellen und nachhaltige Alternativen bieten, um unseren Planeten nicht weiter unnötig zu belasten. Treffen Sie die Britin Anya Hindmarch, die zu Beginn des Jahres an die Spitze Ihres Unternehmens zurückgekehrt ist (und von ihrem Investor Javad Marandi 50 Prozent der Anteile zurückgekauft hat). Mit ihrer neuesten Kollektion aus gebrauchten Plastikflaschen möchte die Designerin Alternativen aufzeigen, wie man es als Unternehmen erreicht, zyklisch mit vorhandenem Material zu arbeiten, statt immer wieder neues zu schaffen. Reisen Sie mit uns auf die Insel Bawah, treffen Sie den passionierten Umweltaktivisten Sir David Attenborough, lernen Sie mehr über die schwedische Company Oatly, die Hafermilch hip gemacht hat, und schwelgen Sie in der asiatischen Ästhetik der Bauten von Star-Architekt Kengo Kuma.

FOTOS: CHRISTIAN SCHOPPE (1), ANYA HINDMARCH (1)

Viel Freude beim Lesen!

Michaela Cordes

Ein Mega-PR-Gag mit schockierender Aussage: Zum Launch ihrer „I Am A Plastic Bag“-Kollektion füllte Hindmarch ihre Londoner Shops mit 90.000 gebrauchten Plastikflaschen, dem Äquivalent von sechs Sekunden unseres weltweiten Konsums.

10

www.gg-magazine.com


Rimadesio

Velaria sliding panels, Eos shelves.

rimadesio.com

Design Giuseppe Bavuso


THANK YOU

Julia Dettmer  Julia Dettmer arbeitet seit über zehn Jahren für Publikationen wie Bunte.de, InStyle und GG. Um schön frisch zu bleiben, hat die Journalistin in dieser Zeit über 12.000 Tassen Kaffee getrunken, seit zwei Jahren fast nur noch mit Hafermilch. Neuerdings ohne Koffein: Im September kommt ihr erstes Kind zur Welt.

Douglas Friedman 

Florian Fischer  Im Jahr 2001 wurde Florian Fischer Lizenzpartner von E&V Ibiza und verlagerte seinen Lebensmittelpunkt auf die Baleareninsel, die für ihn bis heute ein fröhlicher, sonniger Ort ist. Seitdem hat er dort so viele Fincas an neue Eigentümer vermittelt, dass er sie kaum zählen kann. Die nun zum Verkauf stehende Blakstad-Villa auf Seite 84 ist aber selbst für ihn ein besonderes Listing. Sehen Sie selbst!

12

Asia Orlando  Für unsere neue Rubrik „Cool City“ hat Asia Orlando Vancouver gezeichnet, die so grüne Großstadt an Kanadas Westküste. Die Illustratorin engagiert sich seit Langem für den Umweltschutz. Tiere und Pflanzen spielen eine große Rolle in ihrer farbenfrohen Arbeit. Sie ist Gründerin der Bewegung #ourplanetweek.

www.gg-magazine.com

FOTOS: LISA HANTKE (1), CONRAD WHITE (1)

Für die Covergeschichte setzte Douglas Friedman die Designerin Anya Hindmarch exklusiv für GG in London ins rechte Licht. Den Corona-Lockdown verbrachte der gebürtige New Yorker allerdings an seinem Zweitwohnsitz – auf seiner gerade fertig gebauten Ranch in Marfa, Texas, wo er ein neues Hobby entdeckte: die Aufzucht von Hühnern! Unter @thebestlittlehenhouseintexas haben seine 30 Küken jetzt sogar ihren eigenen Instagram-Account.


Renditen werden aus Know-how gemacht. Wealth Management by Berenberg.

Sie und Ihr Vermögen haben eine exzellente Betreuung verdient. Unsere vielfach ausgezeichnete Vermögensverwaltung und ein Team aus renommierten Analysten, Portfoliomanagern und Anlagestrategen ergänzen unsere persönliche Beratung. Cosima Burton stellt Ihnen gern unser Angebot vor: Telefon (040) 350 60-8182 · cosima.burton@berenberg.de www.berenberg.de WEALTH MANAGEMENT · ASSET MANAGEMENT · INVESTMENTBANK · CORPORATE BANKING


INSIDE

New Home

36

84

30

Man

Anya Hindmarch PLAYGROUND

20

COOL CITY  Sehnsuchtsort für Öko-Touristen: Die kanadische Metropole Vancouver wird zur grünsten Stadt der Welt.

54

SIR DAVID ATTENBOROUGH  70 Jahre TV-Präsenz: vom Naturfilmer zum Umweltaktivisten.

22

ART & DESIGN  Bio-Lebensmittel jenseits üblicher Schönheitsnormen bietet die Kopenhagener Firma GRIM an.

64

TRAVEL  Naturparadies am Ende der Welt: Das Bawah-Resort im Südchinesischen Meer verfolgt eine ökologische Vision.

24

INTERVIEW  Das kalifornische Start-up Buoy stellt wiederverwendbare Essensbehälter aus Ozean-Plastikmüll her.

72

KENGO KUMA  Kalter Beton war gestern: Der japanische Architekt setzt auf Holz als den Baustoff der Zukunft.

26

NEWS FROM THE CEO  Sven Odia, Vorstandsvorsitzender von Engel & Völkers, über Trends auf dem Immobilienmarkt.

28

WOMAN  Goldgelbe Looks für einen strahlenden Herbst.

30

MAN  Diese Accessoires sind ein blaues Wunder.

84

32

BOOKS  Grüne DIY-Tipps und Slow-Travel-Guides: die besten Bücher für ein Leben im Einklang mit der Natur.

NEW HOME  Dieses traumhafte Anwesen auf Ibiza ermöglicht umweltbewusstes Leben auf Luxusniveau.

94

RESIDENTIAL & COMMERCIAL  Villen, Herrenhäuser & Geschäftsräume – die schönsten Immobilien.

258 PERSONAL  Nachhaltige Module: ein Baumhaus für Große.

ALWAYS

GAME CHANGERS 36

ANYA HINDMARCH  Die britische Modedesignerin überzeugt mit innovativen Taschen aus recycelten Plastikflaschen.

46

OATLY  Cool und gewitzt: Das schwedische Unternehmen verwandelt Hafermilch in ein nachhaltiges Lifestyle-Produkt.

14

8

VORWORT  Ein Vorwort zum neuen Heft.

10

EDITORIAL  Nachhaltig in die Zukunft.

256

ADDRESSES  Namen, Adressen und Herstellernachweise.

257

STAFF  Impressum.

www.gg-magazine.com

FOTOS: DOUGLAS FRIEDMAN (1), HRISTOV IMAGE (1)

FOR SALE  ANZEIGENTEIL


Traditionelle Knüpfkunst trifft modernes Design. Das Traditionsunternehmen Haghnazari Teppiche steht seit 1932 für unverwechselbare Qualität und Exklusivität. Unser einzigartiges Teppichsortiment beinhaltet wunderschöne antike Teppiche, moderne Einzelstücke mit traditionellem Muster und preisgekrönte aktuelle Designs.

„SKULL 3“ in Kooperation mit ENTRANCE TO HEAVEN aus der ERASED HERITAGE Kollektion von Jan Kath.

hag h na zar i te pp i c he Adresse Berliner Straße 25, 60311 Frankfurt/ Main Telefon 069.460 996 01 E-Mail info@haghnazariteppiche.com www.haghnazariteppiche .com


GG PROMOTION

Zeit für die wichtigen Dinge im Leben

TEXT & FOTOS: UBS

Vermögensplanung mit dem UBS Wealth Way: Was ist wirklich wichtig? Antworten auf diese Frage sind oft so vielfältig wie die Menschen, die dahinterstehen. Das eigene Vermögen spielt dabei vielleicht nicht immer die Hauptrolle, aber doch eine bedeutende.

Die Erfüllung der eigenen Lebensziele, die Zukunft derer, die einem nahestehen, oder der Fußabdruck auf unserem Planeten – all dies sind Aspekte, die früher oder später bei der eigenen Lebens- und Nachlassplanung wichtig werden. Als weltweit führender Vermögensverwalter gehört es zur Aufgabe von UBS, das Vermögen von Familien und Privatpersonen in allen Lebenslagen zu schützen und zu mehren – und gleichzeitig mit einer individuellen Geldanlage dafür zu sorgen, dass die individuellen Wünsche und Werte der Kunden erfüllt werden. Deshalb erarbeiten die UBS-Berater mit jedem Kunden persönliche Anlagekonzepte, bei denen es nicht nur um Renditen, sondern genauso um langfristige Lebensplanung geht, für sich, für die Familie und für die Gesellschaft. Die Basis der Finanzplanung bilden dabei meist drei grundlegende Strategien: die Liquiditäts-, die Langlebigkeits- und die Weitergabestrategie. Mit Blick auf Liquidität stellen unsere Berater sicher, dass Ausgaben und Verpflichtungen der nächsten zwei bis

fünf Jahre finanziert werden können. Dabei bedenken wir natürlich, dass unerwartete Krisen oder Notlagen den gewohnten Ausgabenbedarf schlagartig ändern können. Im Rahmen der Langlebigkeitsstrategie erarbeiten unsere Berater einen langfristigen Anlageansatz für nachhaltiges Vermögenswachstum. So stellen wir sicher, dass der persönliche Lebensstil im Laufe der Jahre erhalten beziehungsweise verbessert wird und finanzielle Ziele bis zum Lebensende erreicht werden können. Angesichts steigender Lebenserwartungen werden frühzeitige Entscheidungen zur Absicherung immer wichtiger. Zur Weitergabestrategie gehören dann langfristige Geldanlageentscheidungen, um Vermögensanteile für die nächste Generation zu sichern. Das Anlageportfolio kann hier deutlich aggressiver und weniger liquide sein, da der Zeithorizont gewöhnlich Jahrzehnte umfasst. Zusammen bildet dieser ganzheitliche Anlageansatz den UBS Wealth Way, der sowohl bei der Planung langfristiger Ziele un-

17

terstützt als auch bei ruppigen Märkten vor voreiligen Entscheidungen bewahren kann. Wer bei der Geldanlage bereit ist, sein Portfolio nach den eigenen Werten auszurichten, für den sind nachhaltige Anlagen die beste Option. Zum einen, weil sie vergleichbare Renditen wie traditionelle Investments hervorbringen, und zum anderen, weil sie dazu beitragen, dass wir unseren Nachkommen neben Vermögen eine Welt hinterlassen können, in der das Leben lebenswert ist – so also, dass ausreichend Zeit für die wichtigen Dinge bleibt. Als weltweit führender Vermögensverwalter bietet UBS Global Wealth Management umfangreiche Anlageberatung, Lösungen und Dienstleistungen für wohlhabende Familien und Einzelpersonen. In Deutschland ist UBS an den Standorten Frankfurt, Hamburg, Berlin, Stuttgart, Düsseldorf und München vertreten. www.ubs.com/de


MOONRAFT BY BRETZ SHOWROOM: ALEXANDER-BRETZ-STR. 2  D-55457 GENSINGEN TEL. 0049-6727-895-0  INFO@BRETZ.DE  BRETZ.DE


FOTO: NICKLAUS WALTER / STOCKSY

Hängebrücke aus den 30er-Jahren: Die Lions Gate Bridge ist ein Wahrzeichen Vancouvers im Südwesten Kanadas.

PLAYGROUND

COOL CITY  ∙  ART & DESIGN  ∙  INTERVIEW  ∙  NEWS FROM THE CEO  ∙  WOMAN  ∙  MAN  ∙  BOOKS

19


COOL CITY

Natürlich Vancouver!

Im Rücken liegt der kanadische Regenwald, und vor dem Fenster ziehen Orcas vorbei – kaum eine andere Großstadt verschmilzt mit der Natur so wie die Metropole an der Westküste British Columbias. TEXT: Christina Libuda  ILLUSTRATION: Asia Orlando

20

www.gg-magazine.com


Lions Gate Bridge

Great Bear Rainforest

Capilano Suspension Bridge Stanley Park

Eagle Wing tours Canada Place Hawksworth Restaurant Hotel Fairmont Waterfront

1

Dschungel in der Stadt

1 CAPILANO SUSPENSION BRIDGE  Die Hän­ gebrücke bietet einen herrlichen Ausblick auf den Regenwald, sie schwingt in 70 Meter Höhe über dem Fluss Capilano.  2 HAWKSWORTH RESTAURANT  Das beste Restaurant Vancouvers mit saisonaler, regionaler Küche in der W Georgia Street.  3 KERMODEBÄR  Der weiße Bär ist eine Unterart des Schwarzbären und kommt nur in Bri­ tish Columbia vor.  4 FAIRMONT WATERFRONT  Auf dem Dach des Luxushotels wachsen mehr als 20 verschiedene Kräuter- und Gemüsesorten.

FOTOS: 1 – ALEJANDRO MORENO DE CARLOS, 2 – HAWKSWORTH RESTAURANT, 3 – MAURITIUS IMAGES/ALL CANADA PHOTOS/ALAMY, 4 – FAIRMONT WATERFRONT VANCOUVER

2

3

Vancouver Centre Tower Building

ancouvers Skyline aus Burrard Bridge Science World E&V Shop Glas und Stahl schmiegt sich an die Tannen- und Zedernwälder des Olympic Village Stanley Parks, des größten StadtGranville Island parks Kanadas mit über 400 Hek­ tar. Kanupaddeln und Wandern zählen hier zu den Volkssportarten, GeschäftsMaschinen nicht die Luft verpesten. Vancouleute brausen auf E-Bikes zu Terminen. Seit ver setzt auf erneuerbare Energien, vorwieJahren heimst die rund 700.000-Einwohner-­ gend Wasserkraft. Drei WasserkraftwerStadt in der Provinz British Columbia Spitke sorgen dafür, dass keine Kohle, kein Öl, zenplätze im „Economist“-Ranking der lekein Gas mehr verbrannt werden müssen. benswertesten Städte der Welt ein. 2011 hat Im größten Küstenregenwald der Welt, im sie sich mit dem „Greenest City Action Plan“ Great Bear Rainforest, kann man seltenen das Ziel gesteckt, auch die weltweit grünste weißen Bären und Grizzlybären beim LachseStadt zu werden. Seitdem wurden mehr als fangen zusehen. Und das zwischen 100 Me350 Kilometer Radwege ausgebaut und für ter hohen Sitka-Fichten und 1000 Jahre aljeden gefällten Baum ein neuer gepflanzt. ten Riesenlebensbäumen. 2006 wurden drei In Vancouvers Speckgürtel wimmelt es von Millionen Hektar des Waldes, eine Fläche so nachhaltigen Start-ups, Öko-Manufakturen groß wie Belgien, zum Schutzgebiet erklärt. und Bio-Brauereien, während im Stadtkern, Die Schwertwale vor der Küste lassen sich am auf dem Parkplatz des Olympiastadions von besten von Bord eines Katamarans der E ­ agle 2010, Hobbygärtner Gemüse anbauen. Die Wing Tours beobachten, Kanadas ersten Stadt stellt ihnen die teure Fläche für einen 100 Prozent klimaneutralen Touranbieters. Alles über die Geschichte der Stadt, symbolischen Dollar zur Verfügung, um renoch vor der Ankunft von George Vangionalen Anbau zu fördern. Wer hier lebt, couver, wissen die Stadtführer von Talayträgt Plastik höchstens in recycelter Form, say Tours. Sie zählen zum indianischen shoppt mit Stoff beutel unter dem Arm und Stamm der Squamish, eines der Urvölker, kauft meist im Biomarkt. So landet auch in die die Re­gion ursprünglich besiedelten. den Restaurants hauptsächlich Regionales Ein Ausflug auf die Golfinsel Salt Spring auf dem Teller. Wie etwa im „Hawksworth lohnt schon für den Samstagsmarkt in der Restaurant“ des preisgekrönten Kochs Da­Inselstadt Ganges. Mit lokalem Wein und vid Hawksworth im „Rosewood Hotel GeorBio-Honig ist er ein ­Shoppingparadies gia“, auf dessen saisonal wechselnder Karfür jeden Öko-Reisenden. te Pilze aus den hiesigen Wäldern und vor der Küste gefischte Krabben zu finden sind. 4 Hotels konkurrieren im Wettbewerb um das nachhaltigste Konzept: Im Öko-Luxus-­ Tempel „Fairmont Waterfront“ im Hafenviertel zählen 250.000 Honigbienen zu den Hotelgästen, auf dem Dach baut der Koch sein Gemüse selbst an, und Lebensmittelabfälle landen als Gartendünger auf dem Kompost. Von hier aus sind die Kreuzfahrtschiffe, mit denen viele Touristen anreisen, nur einen Steinwurf entfernt. Am Pier werden die Ozeanriesen mit Strom versorgt, damit laufende


Die inneren Werte zählen

„Von Natur aus hässlich.“ Mit diesem Slogan wirbt das Kopenhagener Start-up GRIM für die Rettung dreibeiniger Möhren und buckliger Kartoffeln. Diese landen derzeit wegen strenger Schönheitsnormen nicht im Supermarkt, sondern auf dem Müll. Weltweit werden pro Jahr rund 1,3 Milliarden Tonnen frisches Obst und Gemüse entsorgt. Und das, obwohl ihre Produktion etwa ein Viertel der ­Wasservorräte verschlingt, die der Anbau von Lebensmitteln erfordert. Im Kampf gegen den Wahnsinn gründeten Petra Kaukua und Carolin Schiemer 2018 ihr Start-up GRIM. Verpackt in Gemüsekisten liefern sie die Bio-Produkte im Abo direkt vor dänische Haustüren. Das ­nachhaltige Konzept – das gibt es so ähnlich auch in Deutschland (Etepetete), der Schweiz (UglyFruits) und in den USA (Misfits Market) – trägt Früchte: GRIM konnte bis heute mehr als 230 Tonnen Lebensmittel retten, zählt über 2.500 Abonnenten und rechnet in 2020 mit einem Umsatz von rund einer Million Euro.

Die GRIM-Gemüsebox (aus recycelter Pappe) gibt es in drei Größen ab zwei Kilo für etwa 13 Euro monatlich.

22

www.gg-magazine.com

TEXT: CHRISTINA LIBUDA

ART & DESIGN


Unsere Meisterwerke verlangen nach einem Meister.

Der Unterschied heißt Gaggenau. Kreieren Sie Ihre eigenen Meisterwerke mit Hilfe unserer. Die neuen Dampfbacköfen eröffnen Ihnen ungeahnte Möglichkeiten, Ihr Talent zu entfalten. Jedes Produkt von Gaggenau hat einen unverwechselbaren Charakter, ist aus hochwertigen Materialien gefertigt und überzeugt durch seine professionelle Leistung. Seit 1683. Meisterwerke mit Dampf: gaggenau.com


INTERVIEW

Take-away neu gedacht

René Hallen (47) war lange Modefotograf, mit Buoy stellt er jetzt in Los Angeles endlos wiederverwertbare und -verwendbare Essens-Behälter aus Ozeanplastik her. Vom Modefotografen zum Öko-Gründer. Wie kam es dazu?  Als ich vor sieben Jahren nach L. A. zog, konnte ich mein Hobby – Freediving – endlich nicht mehr nur in P ­ ariser Pools, sondern im Pazifik ausleben. Als Taucher erlebe ich die negativen Auswirkungen von Ozeanplastik ganz direkt und wollte etwas dagegen tun – auch um meinem Sohn eine weniger kaputte Erde zu hinterlassen. Zwei Jahre lang habe ich mich tief in das Thema eingearbeitet, bis meine Idee mit Designer Pascal Schaller und dem Bio-Tech-Ingenieur Adrian Colesberry ausgereift war und wir Ende letzten Jahres offiziell Buoy gründeten. Wie sind Sie gerade auf Essensbehälter gekommen?  Take-away ist in den USA ein alltägliches Thema. Statt zu kochen, lässt man sich beliefern. Nicht nur dass die üblichen Verpackungen – Styropor oder plastikbeschichteter Karton, der nur scheinbar ökologischer ist – eine Katastrophe für die Umwelt sind. Es ist Wegwerfware. Einmal benutzt, sickert sie als Mikroplastik in Meere und ins Grundwasser.

War es leicht, Ihre potenziellen Kunden zu überzeugen?  Das Coronavirus hat unseren Markteintritt gleichzeitig ausgebremst und beflügelt. Erst im Stillstand, so scheint es, hat sich etwas Fundamentales bewegt. Wir haben jetzt einen Kunden in Kanada, der bereits städte­weit mit einem Pfandsystem arbeitet, aber ­bisher noch mit herkömmlichem Neuplastik aus China, eine Ghost-Kitchen in L. A. mit 25 Anbietern, die alle mit ­unseren Food-Verpackungen ausliefern wollen, und einen ­L ieferservice in New York. Ein solider Anfang.

Gründer René Hallen und seine Take-­ away-Behälter aus Ozeanplastik: Die Wasserflasche (oben) soll demnächst mit Crowdfunding finanziert werden. Mehr unter www.buoy.eco.

Und wann werden die ersten Essen mit Buoy ausgeliefert?  Sobald die Lieferketten wieder funktionieren, werfen wir die Maschinen an.

24

TEXT: SILKE BENDER

Was macht Buoy denn besser?  Unser sogenanntes Ocean-Bound-Plastik wird in Küstengegenden gesammelt, in denen es kein effektives Müllsystem gibt – in Haiti oder Mexiko. Dieses Rohmaterial wird dann in L. A. verarbeitet und ist so rein, dass es endlos wiederverwendbar und lebensmittelsicher ist. Sollte es mal kaputtgehen, kann es leicht wieder eingeschmolzen und recycelt werden. Durch ein Pfandsystem stellen wir einen geschlossenen Kreislauf her – zero waste.


Die Bühne des Lebens – VIA Platten für gutes Bauen. Zementmosaikplatten | terraZZoplatten | trottoirplatten | kreidefarbe

viaplatten.de


NEWS FROM THE CEO

There’s no place like home

Die ersten menschlichen Behausungen sollten ihren Bewohnern vor allem Schutz vor der Witterung und möglichen Angreifern bieten. Dies hat sich grundlegend gewandelt – heute ist ein Zuhause viel mehr als nur die bloßen „vier Wände“, aus denen es gebaut ist. ben, energetisch und von der Wasserversor­ gung her autark zu sein. Ein eigener Obstund Gemüsegarten kann dabei Bio-Selbst­ versorgung und Hobby in einem bedeuten. 3 Zusammen ist man weniger allein – Freude an der Landpartie: In unruhigen Zeiten suchen viele Studenten und Young Professionals den Schutz und die Gebor­ genheit des eigenen Elternhauses. Die alte Heimat liegt wieder im Trend. Ehemali­ ge Jugendzimmer wurden wieder bezo­ gen und bieten zeitweilig einen Rückzugs­ ort inklusive elterlicher Fürsorge. Diese Ent­ wicklung könnte zu einer erneuten Besin­ nung auf die Vorzüge des ländlichen Le­ bens führen und damit zu einer Aufwertung der Regionen abseits großer Metropolen. 4 Individuelle Architekturlösungen: Groß­ zügig geschnittene Räume, in denen Wohnund Arbeitsbereiche ineinander übergehen, erfreuen sich seit Längerem hoher Beliebt­ heit. In der jetzigen Situation befinden sich jedoch immer mehr Menschen im Home­ office, und die Ansprüche an die Privatsphä­ re steigen, das ist auch in den eigenen vier Wänden so. Begehrt sind daher Immobilien, die mit einem zusätzlichen Arbeitszimmer oder anderen separaten Räumen – wie ei­ nem Spielzimmer für die Kinder – ausgestat­ tet sind. Die Nachfrage nach individuellen Architekturlösungen mit solch einer pass­ genauen Raumaufteilung wird zunehmen. Die kommenden Wochen und Mona­ te werden zeigen, wie nachhaltig sich un­ ser berufliches und soziales Leben ver­ ändern wird – und wie stark sich die beschriebenen Wohntrends durchset­ zen und überdauern werden. Insgesamt wird aus der Krise ein gestiegenes Be­ dürfnis nach Sicherheit, Komfort und at­ traktivem Wohnen resultieren – denn zu Hause ist es doch am schönsten. Ich blicke mit großem Optimismus in die Zukunft und bin zuversichtlich, dass wir die kommenden Herausforderungen als Ge­ sellschaft gemeinsam meistern werden.

26

"In Zeiten der Corona-Pandemie hat der persönliche Rückzugsort nochmals an Bedeutung gewonnen." SVEN ODIA, CEO DER ENGEL & VÖLKERS AG

FAKTOREN, DIE DAZU BEITRAGEN, DASS ES IM HOMEOFFICE GUT FUNKTIONIERT:

1 Eine gute technische Ausstattung  2 Regelmäßige Team-Meetings  3 Eine klare Trennung zwischen Arbeits- und Privatleben  4 Geeignete Räumlichkeiten* * Studie Fraunhofer FIT

www.gg-magazine.com

TEXT: SVEN ODIA

D

as eigene Zuhause bietet Schutz, Wärme und Geborgenheit. Es ist da­ rüber hinaus aber auch ein Raum, der die individuellen Vorlieben und Be­ dürfnisse widerspiegelt und frei nach die­ sen gestaltet werden kann. In Zeiten der Co­ rona-Pandemie hat der persönliche Rück­ zugsort nun noch mal eine ganz neue Be­ deutung gewonnen, verbringen wir alle doch erheblich mehr Zeit dort als bisher. Die Einschränkungen des „Social Distan­ cing“ werden unser Leben voraussicht­ lich noch für längere Zeit prägen und ha­ ben somit auch Auswirkungen auf die Art, wie wir wohnen. Basierend auf unseren Be­ obachtungen der vergangenen Monate se­ hen wir folgende Trends für die Zukunft: 1 Home-Entertainment in Alleinlage: Im Bereich der Luxusimmobilien gehören gro­ ße Grundstücke ohne direkte Nachbarn zu den wichtigsten Suchkriterien. Natürlich verbun­den mit der Nähe zur nötigen, insbe­ sondere medizinischen Infrastruktur. Da­ rüber hinaus muss die Immobilie nach neu­ esten technischen Standards ausgestattet sein, um ein produktives Arbeiten von dort aus jederzeit zu ermöglichen. Da sich Gesell­ schaftsleben und Freizeitaktivitäten immer mehr mit ausgewählten Menschen zu Hau­ se und im dazugehörigen Garten abspielen, sollten Immobilien auch den Ansprüchen an erstklassiges Home-Entertainment genü­ gen. Die Wichtigkeit von exklusiver Ausstat­ tung mit Fitnessräumen, Kinos, Bibliothe­ ken, Swimmingpools sowie Spa- und Sauna­ bereichen wird entsprechend zunehmen. 2 Nicht nur im Ernstfall – Autarkie bei der Versorgung: Der Wunsch nach Unabhängig­ keit gewinnt ebenfalls stark an Bedeutung. Während der Krise haben wir erlebt, dass Re­ gierungen teilweise erheblich von anderen Ländern abhängig sind und Schwierigkeiten hatten, den Bedarf ihrer Bevölkerung an be­ stimmten Produkten zu decken. Dies hat für enorme Verunsicherung gesorgt. Es ist also verständlich, dass Kunden das Bedürfnis ha­


Engel & Völkers ist weltweit mit mehr als 800 Standorten in 33 Ländern vertreten. Mehr als 12.500 Menschen arbeiten unter der Marke Engel & Völkers.

4.289 €* 1 Puerto José Banús/Marbella, Spanien 4.084 € 2 Ibiza Magna/Ibiza, Spanien 3.176 € 3 Marina di Porto Cervo/Sardinien, Italien 3.000 € 4 Marina Grande/Capri, Italien Virtuelle Objektbesichtigungen liegen im Trend – in Hamburg hat die Anzahl zwischen März und Mai um 360 Prozent zugenommen. In Atlanta konnte von Engel & Völkers mithilfe einer virtuellen Besichtigung der Käufer für die bislang teuerste Immobilientransaktion des Jahres 2020 im US-Bundesstaat Georgia vermittelt werden.

2018 ist eine „Lucky Number“ für Engel & Völkers. In dem Jahr konnte das Unternehmen sein 40-jähriges Jubiläum feiern.

2.398 € 5 Marina di Portofino/Portofino, Italien 2.211 € 6 Port de Saint-Tropez/Saint-Tropez, Frankreich 2.045 € 7 Marina Port Vauban/Antibes, Frankreich 1.533 € 8 Limassol Marina/Limassol, Zypern 1.423 € 9 ACI Marina Split/Split, Kroatien 1.128 € 10 Port Hercule/Monte-Carlo, Monaco Die Top 10 der teuersten Yachthäfen Europas *Liegegebühr pro Tag 2019, Datengrundlage sind Basispreise für den Liegeplatz einer 55-MeterYacht während der örtlichen Hauptsaison

„Insgesamt wird aus der Krise ein gestiegenes Bedürfnis nach Sicherheit, Komfort und attraktivem Wohnen resultieren – denn zu Hause ist es doch am schönsten.“ SVEN ODIA 27

Einen Trend sehen wir auch im Bereich Yach­ ting. Durch die globa­ le Pandemie ist das Bedürfnis nach Privat­ sphäre besonders hoch. Menschen, die vorher die Nähe zum Wasser auf hochwerti­ gen Kreuzfahrten ge­ sucht haben, sehen immer häufiger die Auszeit auf einer pri­ vaten Yacht als ideale Alternative und ge­ nießen die Flexibilität. Engel & Völkers vermit­ telt seit 2007 exklusive Yachten und baut sei­ ne Marktpräsenz kon­ tinuierlich weiter aus. Neben Standorten in Antibes, Monaco, ­Bodrum und Malta ist Engel & Völkers Yach­ ting seit Anfang 2020 in Newport Beach in den USA vertreten.


WOMAN

Ein Kuss der Sonne

5

Mit diesen goldgelben Looks und Accessoires bringen wir den Herbst zum Strahlen.

6

1

3

2

4

1 KORALLE & CO.  Was auf dem Meeresgrund

€ 60.  3 AUFGERÜSCHT  Mit der sattgelben

einen Sonnenstrahl. Da streckt man sich gern mal

ben. Davon inspiriert ist die Kollektion „Low Tide“

Menge unter. Christopher John Rogers, P. a. A. 

6 MASK-HAVE  Sich und andere schützen und da-

Die frische Putzpaste wirkt antibakteriell, entzün-

Mund-Nasen-Schutz von Silvia Tcherassi, € 35. 

lebt, hat oft außergewöhnliche Formen und Fardes Designstudios Wang & Söderström. Ver-

schiedene Vasen und Skulpturen, P. a. A.  2 ZUM

DAHINSCHMELZEN  Sobald das Wachs flüssig ist, eignet es sich für warme Wonnemomente.

Massagekerze auf Pflanzenölbasis von ­O fficina Profumo Farmaceutica di Santa Maria Novella,

Hemd-Hosen-Kombi geht die Trägerin nie in der 4 KOKOSKUSS  Zahnpasta aus Kokosöl? Na klar! dungshemmend und pflegend. Niyok, € 14,99. 

5 LICHTSPIEL  Die Hängelampe „Leaf Lamp

­Pendant“ aus Holzzweigen und Wollfilzblättern

schluckt Lärm und bricht das Licht wie Baumwipfel

28

nach der Decke. Green Furniture Concept, P. a. A. 

bei gut aussehen – das gelingt mit dem karierten 7 BIO-FLITZER  Die Karosserie des stahlfreien Elektrorollers „Be.e“ besteht aus Hanf, Flachs

und Bioharz. Leicht, leise und mit bis zu 58 km/h

auch ziemlich flink. Van.Eko, € 5.500.

www.gg-magazine.com

TEXT: CHRISTINA LIBUDA; FOTOS: GORUNWAY.COM (1), © 2018 VAN.EKO B.V. (1)

7


MIT DOORBIRD VERPASSEN SIE KEINEN BESUCHER MEHR Weltweit per Smartphone alle Besucher sehen und sprechen oder die Tür öffnen. Mit der smarten Video-Türsprechanlage von DoorBird haben Sie Ihren Hauseingang immer im Blick. www.doorbird.com


MAN

Öfter blau machen Vom Koffer bis zur Handhygiene – mit diesen Accessoires erlebt Mann sein blaues Wunder.

5

1 6

3

2

7

1 DER UMWELT ZULIEBE  Ersetzt bis zu 1.000

von JieDa, P .a. A.  4 REINE SACHE Desinfektion

Schwedischer Waldboden als Allroundtalent: Die

-lotion mit ätherischen Ölen aus Lavendel, Tee-

und filtern die Luft. In verschiedenen Varianten

Wegwerf-Wattestäbchen: „LastSwab“, das erste

und Aromatherapie in einem: Hygienespray und

weltfreundlich und hygienisch. LastObject, € 11. 

baum und Salbei. Sorgt für keimfreie, sanfte

Akkuproblemen: extragroßer Kabinentrolley „The

5 EXTRAVAGANT  Wandteppich mit Glashalte-

Stäbchen zum Wiederverwenden – nachhaltig, um2 ROLL AWAY  Für Reisende mit viel Gepäck und Bigger Carry-On“ mit integrierter Ladesta­tion.

Away, € 265.  3 KLEIN KARIERT  Zweiteiler mit Karomuster aus der Herbst-/Winterkollektion 2021

Wandplatten aus Moos absorbieren Geräusche

erhältlich. Nordgröna, P. a. A.  7 HOCK DI NIEDA 

Haut und ist gut zur Umwelt. Jao Brand, ca. € 11. 

Die Möbelstücke von Samuel Amoia werden aus

rung für Blumendekoration und ­Borte aus Strau-

und Malachit hergestellt. Ein Hingucker-Hocker,

ßenfedern. Handgewebt in Deutschland. Effi Home Couture, € 65.  6 LÄRM­SCHLUCKER 

30

Mineralien und Edelsteinen wie etwa Amethyst

der für gute Energie im Haus sorgt. Amoia Studio, Preis auf Anfrage.

www.gg-magazine.com

TEXT: CHRISTINA LIBUDA; FOTOS: GORUNWAY.COM (1), © 2020 JAO BRAND (1)

4


Foto: T. Eichkorn, Pool-Aesthetics

Der Königsweg zum

Wohlfühlwasser Innovative Technik für vollautomatisch perfektes Schwimmbadwasser ohne Chlorgeruch Haut- und augenfreundlich Energieeffizient und wirtschaftlich Komfortabel und sicher Mobil über Tablet und Smartphone Erleben Sie die Wohlfühlwelt von Ospa unter www.ospa.info

MADE IN GERMANY

Ospa Schwimmbadtechnik 73557 Mutlangen Tel. +49 7171 7050 www.ospa.info


BOOKS

Sustainable Home

Live Green

Slow Travel

Christine Liu, Quarto Publishing, ca. € 20

Jen Chillingsworth, Quadrille Publishing, ca. € 11,50

Penny Watson, Hardie Grant Travel, ca. € 44

Manchmal braucht es nur jemanden, der ­einen an die Hand nimmt und einem zeigt, wie es geht. Das ist in diesem Fall Nachhaltigkeitsguru und Bloggerin ­Christine Liu (www.eco-age.com), die mit ihrem Buch „Sustainable Home“ einen stilvollen und vor allem praktischen Leitfaden für einen umweltfreundlichen Haushalt geschaffen hat. Mit einfachen Tipps und 18 Schrittfür-Schritt-Plänen steht sie ihren Lesern in Ökofragen zur Seite. Diese ­lernen, wie man Bio-Zahnpasta selbst herstellt, ­einen eigenen Kräutergarten anlegt und auf ­erneuerbare Energiequellen umsteigt.

Wir versuchen unser Bestes, indem wir unseren Abfall trennen, Plastik vermeiden und Bio-Lebensmittel kaufen – doch es bleibt das Gefühl, noch mehr tun zu können. Wie man seinen gesamten Lebensstil innerhalb eines Jahres auf Grün umstellt, erklärt Jen Chillingsworth in ihrem Buch „Live Green“. Durch 52 Ideen aus den Bereichen Haushalt, Garten, Ernährung, Mode und Lifestyle lernt der Leser, tägliche Gewohnheiten zu ändern und Entscheidungen achtsamer zu treffen. Langfristig kann so jeder dazu beitragen, die Umwelt zu schützen. Ein Buch ohne erho­ benen Zeigefinger, aber mit Erfolgsgarantie.

32

In Zeiten von Last-minute-Deals und ­endlosen Sightseeing-Listen ist Reisen oft mehr Stress als Erholung. Dieser Entwicklung stellt sich Penny Watson mit ­ihrem Buch „Slow Travel“ entgegen: Sie ­listet unglaubliche Reiserouten auf Berggipfel, durch Dschungel und Wüsten auf, die den ­Leser vor allem zu sich selbst führen sollen, so die Autorin. Es geht um Entschleunigung, Achtsamkeit und Selbstfindung – ganz ohne Sightseeing und Barhopping. Aber dafür mit Adressen für buddhistische Tempel im Königreich B ­ hutan oder einen Pizza-Backkurs in Italien.

www.gg-magazine.com

TEXT: CHRISTINA LIBUDA; FOTOS: © 2020 | DESIGNSTUFF (1),

Statt Plastiktüte für Obst und Gemüse: Netzbeutel aus BioBaumwolle zum Wiederverwenden. Ever Eco. Vier Stück ca. € 11.


GG PROMOTION

Man sagt, er habe magische Kräfte. Der ADLER.

Das ADLER Lodge RITTEN mit lichtdurchfluteten Junior-Suiten und privaten Chalets. Das Private, dieses Luxuriöse, wo die wesentlichen Dinge nebenbei passieren, und das einfach, weil es zum Standard und zur Führung des Hauses selbstverständlich dazugehört, wie auf einen Coconut Kiss eine echte Amarenakirsche. Der RITTEN, jenes ausgezeichnete Hide­away in der Nähe zu Bozen. Bei der Zufahrt in grünen Sphären geht es durch ein schmiedeeisernes Tor mit dem ­A DLER-Schriftzug. Das Automobil parkiert in der hauseigenen großzügigen Tiefgarage, und das Entree empfängt mit großer Atmosphäre. Man wähnt sich im Rückzugsort, einem Kokon der Schönheit. Nach dem Bezug des Chalets stellt sich die Frage: Gehe ich in die Privatsauna oder suche ich den auf 35 Grad be-

heizten Infinity Pool auf? Mit dem Blick auf die Berge der Dolomiten gleite ich durchs Wasser. Im Chalet selbst, das äußerst großzügig gestaltet ist und mit feinst verarbeitetem Holz glänzt, aber nicht erschlägt, wohnt es sich luftig und dennoch heimelig. Ob Beleuchtung oder die Anordnung des Spiegels am Waschbecken. Es wurde im Sinne des Gastes konzipiert, hier logiert man nicht, man lebt. Die Küche leitet Hannes Pignater. Ob Fünf-­ Gänge-Menü oder à la carte bleibt dem Gast überlassen. Die Linie von Hannes Pignater zieht sich durch das Menü, und es ist formi­ dable! So geht kochen und nur so. Das ist gradlinig ohne Sterne-Chichi, und es zeugt von Liebe zur Arbeit und dem jeweiligen Produkt. Es gibt noch eine Waldsauna, das heißt eine richtige Sauna im Freien. Am frühen Morgen

33

sind es wenige Schritte vom eigenen Chalet hi­ nüber in die ADLER’sche Waldsauna, die direkt in die vorhandenen Stämme integriert ist, das Besondere dabei, es wurde kein Baum gefällt, die Saunen sind sozusagen drum herum. Es sitzt sich entspannt, ist mittendrin statt nebenbei, und dieses Gefühl überträgt sich auf einen selbst. Schnell vergisst man die Zeit beim Blick auf die Dolomiten und stellt sich unweigerlich die Frage, ob aus einem geplanten Kurzurlaub von zwei Tagen nicht drei Wochen werden sollten? Hier sind sie wieder, die magischen Kräfte des ADLERS. Empfohlen von L’ambassadora, www.lambassadora.de ADLER Lodge RITTEN Lichtenstern 20, I-39054 Oberbozen, Italien www.adler-resorts.com

TEXT: NICCOLÒ BARISTA; FOTOS: ADLER SPA RESORTS & LODGES

Was macht man nach langer gefühlter Corona-Ernüchterung …? Nun, es geht auf in die Ferne, in die Weite. Die Entscheidung ist schnell getroffen, wenn exquisit, dann in EINE Region, und wenn, nur in EIN Haus.


DER EINFACHSTE WEG ZUM NEUEN BAD ELEMENTS – DIE BADAUSSTELLUNG IN IHRER NÄHE. Traumbäder von Profis für stressfreie Stunden im neuen Zuhause: In rund 250 ELEMENTSAusstellungen deutschlandweit sorgt das Team aus Badverkäufer und Fachhandwerker für den einfachsten Weg zum neuen Bad. Profitieren Sie jetzt von Produkt-Tipps unserer Bad-Experten. Einfach QR-Code scannen und inspirieren lassen.

ELEMENTS-SHOW.DE/EXPERTEN-BAD


FOTO: PHIL FISK / OBSERVER / EYEVINE / LAIF

GAME CHANGERS

ANYA HINDMARCH  ∙  OATLY  ∙  SIR DAVID ATTENBOROUGH  ∙  BAWAH RESERVE  ∙  KENGO KUMA

35


Rubbish Deluxe

Humor, Handwerk und Leder waren bisher die Zutaten, aus denen Anya Hindmarch ihre hochwertigen Handtaschen und Accessoires fertigt. Die neueste Kollektion der fünffachen Mutter und Gründerin des britischen Labels ist aus Einweg-Plastik entstanden. INTERVIEW: Michaela Cordes  FOTOS: Douglas Friedman PRODUKTION: Maria Mundt


37

STYLIST: SARA MATHERS; HAIR & MAKE-UP: CHARLOTTE CAVE


„Ich bin keine Öko-Kämpferin – ich appelliere an den gesunden Menschenverstand!“ ANYA HINDMARCH


FOTO: © ANYA HINDMARCH

enn Anya Hindmarch protestiert, dann elegant. Für den Launch ihrer neuesten Kollektion „I Am A Plastic Bag“ füllte die britische Designerin zur jüngsten Londoner Fashion Week drei ihrer Hindmarch-Shops mit 90.000 gebrauchten Plastikflaschen. Eine schockierende Menge, die drastisch veranschaulicht, welche Mengen von Einmal-Plastik wir Menschen innerhalb weniger Sekunden weltweit konsumieren. Die Entwicklung ihrer neuesten Kollektion aus recyceltem Plastik führte die Unternehmerin von Taiwan nach Florenz und zurück nach London, wo wir uns zum Interview trafen.

Vorherige Doppelseite: Anya Hindmarch in ihrem Bespoke-Shop im Londoner Stadtteil Belgravia. Links: die neue Kollektion „I Am A Plastic Bag“. Jede Tasche entsteht aus jeweils 32 recycelten Halbliterflaschen.

www.gg-magazine.com

Frau Hindmarch, Plastikmüll ist ein fast unheimlich schnell wachsendes Problem. Acht Milliarden Tonnen Plastik landen jährlich allein in unseren Weltmeeren. Die „New York Times“ schrieb gerade, eine neue Studie bestätige, „dass Mikroplastik nicht nur in den Ozeanen, sondern auch in der Luft, die wir atmen, nachgewiesen werden kann. Mehr als 1000 Tonnen dieser winzigen Partikel regnen jedes Jahr auf Nationalparks und wilde Gegenden im amerikanischen Westen hinunter. Das ist das Äquivalent von 123 Millionen bis 300 Millionen Plastikf laschen.“ Ihre neue Taschen-Kollektion zeigt, wie sich EinmalPlastik innovativ wiederverwerten lässt: indem man ganz neues Material daraus gewinnt. Anya Hindmarch: Schon mit unserer ersten Kampagne „I’m Not A Plastic Bag“ vor 13 Jahren haben wir auf das Problem mit Einmal-Plastik aufmerksam gemacht. Damals stellten sich Menschen in Asien, Europa und den USA in lange Schlangen, um die limitierte Hindmarch-­ Tasche für fünf Pfund zu ergattern. Das Ergebnis war faszinierend: Der Konsum von Plastiktüten in Großbritannien reduzierte sich auch durch uns von zehn Milliarden auf 6,1. Kurz darauf kam das Plastiktüten-Verbot, und Geschäfte durften Plastiktüten nicht mehr umsonst rausgeben. Aber nun sind wir im Jahr 2020, und das Problem ist alles andere als gelöst. Daher haben wir uns gefragt: Wie können wir wiederverwenden, was schon existiert? Zwei Jahre lang haben wir uns Zeit genommen, um die „I Am A Plastic Bag“-Kollektion zu entwickeln. Die Technologie dahinter ist interessant: Wir zerdrücken die PET-Flaschen und schmelzen sie in kleinste Kügelchen, bevor sie zu einer Art Garn gesponnen werden. Es war ein langer Prozess, aus diesem Garn ein hochwerti­ges, wunderschönes Material zu weben, einen Stoff, den man gern anfasst. Aber die größte Herausforderung war für mich die Beschichtung dieses Stoffes, den wir als Schutz vor Schmutz benötigten. Auch hier haben wir recyceltes Plastik verwendet: PVB, das ist der Film,

39

der normalerweise Autoscheibenglas zusammenhält. Wir haben es aus alten Windschutzscheiben extrahiert. Wie viele Plastikf laschen stecken in einer Ihrer „I Am A Plastic Bag“-Taschen?  Jede Tasche entsteht aus ca. 32 Halbliterflaschen. Ich finde, es ist eine schöne Sache, sich jedes Mal bewusst zu machen, wenn man die Tasche trägt, dass man diese Menge Plastik von einer Mülldeponie gerettet hat. Was waren die größten Herausforderungen?  Mich hat der ganze Prozess fasziniert. Ich habe dabei auch viel über Leder gelernt. Als wir starteten, war ich überzeugt, dass wir recyceltes Leder für die Lederränder verwenden sollten. Aber interessanterweise war das keine Alternative. Denn wiederverwendetes Leder entsteht aus zerschreddertem Leder, das zu einer Art Lederstaub zusammengemischt wird – mit Plastik (lacht)! Das erschien mir nicht gerade als die intelligenteste Lösung. Wir haben uns auch veganes Leder angeschaut. Aber das besteht ebenfalls aus Plastik. Da hat bei uns der gesunde Menschenverstand eingesetzt. Natürliches Leder ist immer noch ein Nebenprodukt der Fleischindustrie. Was haben Sie außerdem gelernt?  Nicht zu kritisieren, was noch nicht perfekt ist, sondern zu loben, was schon unternommen wurde. Zu viele Menschen verharren in einer Art Angststarre, statt irgendwo anzufangen. Oft reichen die kleinsten Maßnahmen, um viel zu bewegen. Wir haben uns etwa kritisch angeschaut, wie unsere Ware an Kunden verschickt wird. Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir unsere Produkte in wunderschönen Paketen mit unendlich viel Papierkram versendet – verrückt! Jetzt finden Sie nur noch ein schönes Kärtchen mit dem Satz: „Bitte gehen Sie online – da steht alles, was Sie wissen müssen.“ Wir benutzen auch nur noch recyceltes Geschenkpapier.


Anya Hindmarch (mit einer ihrer Taschen aus der neuen Kollektion), fotografiert im Tate Britain in London.

STYLIST: SARA MATHERS; HAIR & MAKE-UP: CHARLOTTE CAVE; LOCATION: TATE BRITAIN, LONDON

„Als Teenager wollte ich Opernsängerin werden. Aber ich komme nun mal aus einer Unternehmerfamilie.“ ANYA HINDMARCH


41

ART (V.L.N.R.): GEORGE STUBBS, HORSE FRIGHTENED BY A LION; MARTIN FERDINAND QUADAL, PORTRAIT OF A MAN PLAYING A FLUTE; JOHAN ZOFFANY, COLONEL MORDAUNT‘S COCK MATCH; JOSHUA REYNOLDS, LORD LIGONIER; RICHARD WILSON, MELEAGER AND ATALANTA


Wo produzieren Sie das recycelte Plastikmaterial, aus dem Ihre neue Kollektion gefertigt wird?  Der Stoff kommt aus einer Spinnerei in Taiwan, wo all unsere Produkte per Hand gefertigt werden. Leider kann man diesen Plastikstoff bisher nur in Taiwan herstellen. Auch das ist eine faszinierende Tatsache: In den 80er-Jahren galt das Land noch als „Müll-Insel“. Heute ist Taiwan eines der führenden Länder, wenn es um Recycling geht. Allerdings hoffe ich sehr, dass wir schon bald in der Lage sein werden, in Italien oder Spanien herstellen zu können.

FOTO LINKS: DOUGLAS FRIEDMAN; STYLIST: SARA MATHERS; HAIR & MAKE-UP: CHARLOTTE CAVE; FOTO RECHTS: © ANYA HINDMARCH

„Das recycelte Material kommt aus Taiwan. Aber ich hoffe, dass wir es auch bald in Europa werden herstellen können.“ ANYA HINDMARCH

Schon 2007 machte Anya Hindmarch mit ihrer Kollektion „I’m Not A Plastic Bag“ auf die wachsende Plastikverschmutzung aufmerksam.

www.gg-magazine.com

Sie gelten als Pionierin in der Mode-Industrie. Wie haben Sie die Reaktionen auf Ihre Aktion wahrgenommen – als Sie Ihre Geschäfte mit Plastikf laschen füllten, um zu demonstrieren, 90.000 gebrauchte Flaschen entsprechen sechs Sekunden des weltweiten Plastik-Konsums?  Ich sitze im Vorstand des British Fashion Council, und wir diskutieren sehr viel, was die Fashion Week sein sollte und wie sie sich verändern muss, um widerzuspiegeln, wie sich unsere Welt verändert. Als Unternehmen war es unser Ziel, das Projekt zu vermarkten – daraus wurde dann ein eigenes Projekt. Jeder unserer 150 Mitarbeiter musste Plastikflaschen sammeln, dann die Labels abpulen und die Flaschen waschen. In der Nacht vor der Fashion Week haben wir 90.000 Flaschen auf drei der vier Londoner Shops verteilt. Es hatte etwas Schockierendes, das Ergebnis zu sehen. Am nächsten Tag blieben Menschen vor den Geschäften stehen, machten Fotos und posteten sie oder schickten sie an Freunde und Familie. Für mich persönlich war es auch ein merkwürdiger Moment, als meine Shops während der Fashion Week geschlossen blieben. Aber die Reaktionen auf unsere Aktion waren phänomenal. Die Taschen selbst haben wir nur online über unsere eigene Website und über Net-A-Porter verkauft. Innerhalb eines Tages waren alle ausverkauft. Ich war vorher schon nervös – schließlich kostet die Tasche 600 Pfund –, die letzte war für fünf Pfund zu haben. Aber diese Tasche ist so wunderschön, wertvoll, in liebevoller, hochmoderner Handarbeit entstanden. Man kann schöne Dinge leider nicht billig herstellen, und es ging sehr viel Arbeit in die richtige Behandlung des Materials. Als das Garn aus der Fabrik in Taiwan

43

kam, verhielt sich jede Rolle anders als die davor, da ja ganz unterschiedliche Plastikflaschen verwendet worden waren. Es ging ein unfassbarer Aufwand in die Ingenieurskunst und Handarbeit. Um diesen komplizierten, anspruchsvollen Prozess verständlich zu machen, haben wir ein kleines Video gedreht. Ich wollte damit sagen: „Ich bin zwar keine Expertin, aber das haben wir erreicht. Ich bin kein Öko-Soldat – ich möchte nur an den gesunden Menschenverstand appellieren.“ Ihre Projekte und Ihre Taschen scheinen auch viele bekannte Persönlichkeiten anzusprechen. Die Schauspielerin Keira Knightley wurde schon mit Ihrem ersten Anti-Plastik-Projekt ein Fan. Reese Witherspoon war jetzt eine der ersten Berühmtheiten, die auf ihrem Instagram-Account die neue Hindmarch-Tasche postete. Das Thema Plastikverschmutzung liegt Reese seit Jahren am Herzen. Sie ist eine kluge Frau mit sehr viel Tiefe. Und mit ihrer Reichweite hat sie die Möglichkeit, viele Menschen zu überzeugen. Ich denke, es gibt einige Menschen, die gern helfen möchten, einen Input zu leisten, ohne zu viel dafür opfern zu müssen. Auf der anderen Seite gibt es Alternativen, wie man diesen Menschen etwas bieten kann, das nicht zu langweilig, hässlich oder schwierig ist. Denn eines verbindet uns alle: Wir sorgen uns um unseren Planeten und haben erkannt, dass unsere Erde in eine Klima-Notlage geraten ist. Jetzt haben Sie den Covid-19-Lockdown genutzt, um ein weiteres Projekt auf die Beine zu stellen.  Ja, für die britische Gesundheitsbehörde NHS haben wir 1.500 speziell designte Westentaschen entworfen, in denen Medizinpersonal seine persönlichen Dinge, wie z. B. das Handy, unterbringen konnten. Mir persönlich hat auch der humorvolle Ansatz Ihrer Sticker-Collection gut gefallen. Trotz Ihres großen Engagements bewahren Sie sich mit Ihrer Brand auch immer eine lebensfrohe Haltung, die ausdrückt: „Nimm das Leben nicht zu ernst!“ Weil ich mich selbst nicht ernst nehme. Die Mode-Industrie rettet ja keine Leben, ist aber ein wichtiger Arbeitgeber. Sie beeinflusst, wie wir uns fühlen, und hilft uns, unser Selbstwertgefühl aufzubauen. Aber ich wollte mit unseren Kreationen immer unseren Kunden ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Nein, ich kann Mode nicht zu ernst nehmen. Mir geht es vielmehr darum, dass man sich mit unseren Produkten ein kleines bisschen Luxus gönnt. Als Teenager – was war da Ihr Berufswunsch?  Ich wollte Opernsängerin werden! Ich sang sehr viel in der Schule. Aber ich komme aus einer echten Unternehmerfamilie. Meine


ältere Schwester und mein jüngerer Bruder starteten beide ihre eigenen Unternehmen. Und mein Vater startete schon als junger Mann ein Geschäft, das mit Plastik zu tun hatte. Sie werden lachen – er war Plastik-Ingenieur! Verrückt, wenn man heute darüber nachdenkt. Ich bin inmitten von Plastikfabriken groß geworden. Mein Vater ist der Erfinder des Plastikblumentopfes. Wir haben heute zum Teil sehr lustige Debatten. Er sagt – und ich stimme ihm da zu –, dass Plastik im Grunde ein brillantes Material ist. Das Problem ist, wie wir Menschen es heute nutzen. Der Sohn des Mannes, der die Plastiktüte erfunden hat, sagte erst vor Kurzem: „Mein Vater würde sich im Grabe umdrehen, weil er die Tüte damals erfunden hat, um das Abholzen der Wälder zu verhindern.“ Er trug sein ganzes Leben lang stets dieselbe Plastiktüte bei sich. Plastik hat einen relativ leichten ökologischen Fußabdruck. Umso mehr ich mit Experten sprach, hörte ich den Rat: „Verwende deine Einmal-Plastikflasche immer wieder.“ So nutze ich schon seit vier Jahren für meinen grünen Saft, den ich mir jeden Morgen zubereite, dieselbe Plastikflasche. Abends wasche ich sie aus, und am nächsten Tag nehme ich sie wieder mit ins Büro. Von der angestrebten Opernkarriere zur Hand­ taschen-Designerin – ein ungewöhnlicher gedank­ licher Sprung. Können Sie das erklären? Schon als Kind bastelte ich für mein Leben gern und fertigte kleine Geldbörsen und Kistchen zum Aufbewahren aus Papier. Organisation ist meine Leidenschaft! Handtaschen sind für mich fast Symbole für gute Ordnung. Ich bin eine wahnsinnig ordentliche Person – das ist schon fast traurig (lacht). Als Studentin hörte ich einer Vorlesung eines Mädchens zu, die in der Modewelt arbeitete. Ich erinnere mich, dass ich danach an meinen Schreibtisch zurückkehrte und meinen ersten Shop entwarf, fest davon überzeugt, dass ich Lederwaren verkaufen würde. Als ich 16 wurde, schenkte meine Mutter mir eine ihrer Handtaschen. Ich erinnere mich noch, wie sich die Tasche anfühlte und wie viel Handarbeit in ihr steckte. Nach meinem Schulabschluss ging ich nach Florenz statt auf die Universität und verbrachte so viel Zeit wie nur möglich in den Fabriken und Werkstätten, weil ich das Handwerk lernen wollte. Später entwarf ich hier meine ersten Taschen, die ich in England verkaufte. Ich habe nie eine Ausbildung gemacht. Danach startete ich meine eigene Produktion in England. Wir eröffneten unseren ersten Shop, und es folgten weitere, schließlich auch der Großhandel. Das Geschäft wuchs …  Was ist heute die Vision für Ihre Company? Nach einer kleinen Pause, in der Sie die Mehrheit Ihrer Anteile verkauft hatten, sind Sie nun sowohl als

„Plastik ist ein brillantes Material. Das Problem ist, wie wir Menschen es heute nutzen.“ ANYA HINDMARCH CEO als auch als Creative Director wieder zurück am Steuer. Wo sehen Sie sich und die Firma in den nächsten fünf bis zehn Jahren? Die Dinge haben sich sehr verändert. 55 Shops auf der ganzen Welt zu besitzen fühlt sich heute nicht mehr modern an. Früher flog ich für eine neue Brille extra nach Paris, weil es den Optiker nur dort gab. Heute bestellt man so etwas einfach online. Wir wollen das Kauferlebnis in unseren kleinen, feinen Shops so gestalten, dass es Spaß macht. Dazu brauchen wir aber auch eine sehr starke digitale Präsenz. Zusätzlich arbeiten wir nur mit den besten Kaufhäusern weltweit und entwickeln hochexklusive Angebote. Wir müssen da sehr aufpassen, weil man sonst zu schnell riskiert, in die großen Schlussverkäufe zu geraten. Privat sind Sie ebenso stark beschäftigt. Sie sind Mutter von fünf Kindern. Wie alt sind die heute?  Ich habe einen Witwer geheiratet. Die Frau meines Mannes starb, sechs Monate bevor wir uns kennenlernten. Eine traurige Geschichte. Er hatte schon drei Kinder, die damals erst vier, drei und ein Jahr alt waren. Als wir zusammenkamen und heirateten, haben wir eine Weile gewartet und dann noch zwei Kinder bekommen. Daher haben wir heute ­zusammen fünf Kinder. Das älteste ist heute 31 und das jüngste 17. Wie haben Sie das hinbekommen – eine erfolg­ reiche Firma aufzubauen und gleichzeitig fünf Kinder großzuziehen?  Mein Mann und ich arbeiten zusammen. Wir schätzen das als größtes Glück, denn wir haben unsere Rollen so aufteilen können, wie es

44

uns liegt. Mein Mann kümmert sich um die Entwicklung des Geschäfts, die rechtlichen sowie finanziellen Themen. Mit anderen Worten: um all die Dinge, die ich nicht so mag. Das hat für uns so funktioniert. Wir erwarteten unser erstes gemeinsames Kind, als mein Mann einstieg – vor 19 Jahren. Wie laden Sie Ihre Batterien wieder auf?  Ich trinke Wein (lacht)! In meinem Leben ist viel los. Daher bleibe ich am liebsten zu Hause und lade Freunde an meinen Küchentisch. Dann schieben wir ein Hühnchen in den Ofen und öffnen einen guten Wein. Ich bin kein Freund von großen Events. Außerdem gehen wir gern auf Reisen und entdecken mit unseren Kindern die Welt. Das ist eine Sache, auf die ich aus Rücksicht auf die Umwelt nur sehr ungern verzichte. Nichts bildet so wie das Reisen. Wenn Sie heute auf die 33 Jahre zurückschauen, seitdem Sie Anya Hindmarch gegründet haben: Hat sich Ihre Kundin verändert?  Ich denke, wir sind wieder genau da, wo wir vor 33 Jahren begonnen haben. Unsere Kundin ist zwischen 25 und 50 Jahre alt und nicht wild darauf, mit ihrem Geld oder den Initialen einer Marke anzugeben. Sie ist an Nachhaltigkeit interessiert und möchte, dass das Produkt seinen Sinn erfüllt. Und nun setzt man mit einer Anya-HindmarchTasche auch ein Statement!  Ich habe immer eine Meinung vertreten. Das war mir immer wichtig und wird auch in Zukunft so bleiben.

www.gg-magazine.com


Keine Milchmädchenrechnung Oatly hat es geschafft, sich mit einer authentischen Botschaft und gewitztem Marketing rasant zur weltweit beliebten Lifestyle-Marke zu entwickeln. Immer mehr Menschen greifen zu den nachhaltigen Hafermilchprodukten des schwedischen Marktführers. Doch alles begann mit einer verrückten Idee im Labor des Gründers Rickard Öste vor über 30 Jahren. TEXT: Julia Dettmer  FOTOS: Lars Jansson / Oatly

46


Toni Petersson ist seit 2012 CEO von Oatly. Sein Unternehmen bezeichnet ihn gern als „Hafer-Punk“.


Bei einem Treffen mit einem Getreidehändler kommt Rickard Öste der zündende Einfall: Hafer!


E

s ist 1989. An der Universität Lund in Schweden brütet ein kleines Forscherteam über einer ganz neuen wissenschaftlichen Idee: Sie wollen ein Rezept austüfteln, um pflanzliche Milch aus Hafer herzustellen. Rickard Öste (­heute 72) führt die Gruppe als Professor am Institut für angewandte Ernährungswissenschaft an.

„Wow, no cow“ – diesen Slogan sang CEO Petersson 2014 in einem Kornfeld stehend in die Kamera. Auch damit wurde Oatly zum Kultgetränk.

www.gg-magazine.com

Er beschäftigt sich schon seit über 25 Jahren mit dem Thema, denn sein Vorgesetzter Arne Dahlqvist hatte bereits 1963 die menschliche Laktoseintoleranz entdeckt. Jetzt will Öste endlich die Lösung für dieses Problem finden, das so viele Menschen auf der ganzen Welt plagt. Bei einem Treffen mit einem Getreidehändler kommt ihm dann der zündende Einfall mit dem Hafer. „In diesem Moment wurde mir das Potenzial von Hafer bewusst, sowohl hinsichtlich des Geschmacks als auch der Ernährung. Außerdem ist das Getreide gut für unser regnerisches und kaltes schwedisches Klima geeignet“, erzählt Öste im GG-Interview von seinem Schlüsselerlebnis. Also trommelte der Wissenschaftler eine kleine Forschungsgruppe von Kollegen mit verschiedenen Kompetenzen zusammen und machte sich daran, eine Milch aus Hafer zu entwickeln. Es folgten einige Jahre des Forschens und Herumprobierens, damit durch die Verwendung von Enzymen die Nährstoffe im Hafer erhalten bleiben. Öste reiste sogar nach Japan, um sich dort über die Produktionsweisen von Sojamilch schlauzumachen. Doch er blieb bei seiner Hafer-Idee und durfte 1993 endlich die Sternstunde feiern: Die Rezeptur für einen wohlschmeckenden Getränke-Prototyp war gefunden. 1994 gab es dafür als Belohnung das Patent, und der Grundstein für Oatly war gelegt. Östes visionäre Idee von 1989 ist heute – gut 30 Jahre später – längst in den Alltag eingezogen. Fast jedes Café bietet Hafermilch als Alternative zu Kuhmilch an. Immer mehr Menschen bestellen ihr Heißgetränk mit dem Ersatzprodukt, weil sie entschieden haben, tierische Produkte teils oder ganz aus ihrer Ernährung zu streichen. Sie praktizieren leidenschaftlich das, was Öste damals antrieb: Er wollte ein nährstoffreiches Getränk für Menschen entwickeln, die laktoseintolerant sind oder keine Kuhmilch trinken möchten, und damit ein größeres Ziel erreichen – den Weg zu einer nachhaltigeren Ernährung ebnen. Doch in jeder Erfolgsstory gibt es Stolpersteine, so auch auf Östes Weg. Nachdem die

49

Hafermilch bis zur Marktreife entwickelt war, versuchten er und sein Team, ihre patentierte Innovation an andere Lebensmittelhersteller zu verkaufen, aber niemand zeigte gesteigertes Interesse. Schließlich lancierte Öste sein Produkt Mitte der 90er-Jahre unter dem Namen „Mill Milk“ einfach selbst in Schweden und Großbritannien. Mit Erfolg – 2001 wurde Oatly gegründet, 2006 öffnete die erste Produktionsstätte. Das Öko-Unternehmen ist mittlerweile zur riesigen Lifestyle-Marke herangewachsen. Für diese Positionierung im Branding sorgte Toni Petersson, der 2012 als CEO an Bord kam. Der Video-Clip von 2014, in dem der Geschäftsmann im lässigen T-Shirt und mit zurückgegelten Haaren in einem Kornfeld steht und singt, ist legendär. „Wow, wow, no cow, no, no, no“, schrammelt er, während er sich selbst auf dem Keyboard begleitet, auf dem natürlich eine Packung Oatly-Milch steht. Selbstironisch, authentisch und sympathisch ist das. 2,5 Millionen YouTube-Aufrufe und zahlreiche Kommentare, die die „vollständige Songversion“ verlangen, zeigen, wie gut dieses Image ankommt. Mit einfachen, aber einprägsamen Slogans wie „It’s like milk but made for humans“ („Es ist wie Milch, aber für Menschen gemacht“) wurde Oatly zur heiß geliebten Love-Brand. 2015 brach dann der nächste Tiefschlag über Oatly herein: Die schwedische Milchindus­trie verklagte die Firma für den berühmt gewordenen Claim „It’s like milk but made for humans“. Damals verlor der kleine Oatly den Kampf gegen die Milchgiganten. Doch der Zwerg sah darin die Bestätigung dafür, etwas richtig gemacht zu haben, indem er die bestehenden Normen für den Milchkonsum infrage gestellt hatte. Oatly nahm es sportlich und konterte mit einem smarten Schachzug: Sie kommunizierten die Inhalte des Prozesses und die Niederlage ganz offen auf ihrer Website und sicherten sich damit die Sympathien der Verbraucher. Das Ergebnis: 45 Prozent mehr Umsatz. Heute will das Unternehmen die Auseinandersetzungen mit der Milchindustrie nicht mehr auf den damaligen „Milchkrieg“ reduzieren, sondern legt Wert darauf, dass es um die große Bewegung zu einer nachhaltigeren Zukunft geht. Aus einem Stolperstein war ein Meilenstein geworden, und auf den ersten folgten noch zwei weitere, wie Helge Weitz, einer der deutschen Geschäftsführer, berichtet: „Ein weiterer Meilenstein war die Erfindung der Barista-Edition. So was gab es vorher noch nicht bei den Milchalternativen: perfekte Schäumbarkeit, kein Ausflocken im Kaffee und ein toller Geschmack. Damit konnten wir uns bei den Spitzencafés in einem hochqualitativen Umfeld etablieren.“ Der Hype habe ­Oatly so-


50


Seit acht Jahren ist John Schoolcraft Kreativdirektor von Oatly. Ihm verdankt das Unternehmen sein originelles und mutiges Marketing.


gar so weit nach oben katapultiert, dass es im Jahr nach dem Launch auf dem US-Markt 2018 zu Lieferengpässen gekommen sei. Den dritten Meilenstein markierte schließlich der Einzug in die deutschen Supermärkte. Das war kein Durchmarsch, wie Weitz erzählt: „Wir sind Ende 2017 zu zweit gestartet. Anfangs mussten wir mit vielen Vorbehalten von Handelsseite kämpfen, weil man nicht an den Erfolg von Oatly als damaliges Nischenprodukt geglaubt hat. Unsere Kommunikation sei zu englisch, auf der Verpackung stehe zu

Das nachhaltige LifestyleImage hilft, die Strahlkraft der ­ Marke Oatly zu multiplizieren.

Werbebotschaften von Oatly sind direkt, oft schräg, manchmal fröhlicher Nonsens. Verpackungen werden als Kommunikationskanal ­genutzt und häufig bis zum Rand vollgetextet.

www.gg-magazine.com

viel Text, und der deutsche Konsument würde einfach anders ticken.“ Es habe dann ein bisschen gedauert, bis sie die ersten Einkäufer hätten überzeugen können, Oatly ins Sortiment aufzunehmen. Heute stehen die Produkte in fast jedem Supermarkt. Das nachhaltige Lifestyle-Image hilft natürlich, die Strahlkraft der Marke zu multiplizieren. Reichweitenstarke Influencer wie „Deli­ ciously Ella“ (1,7 Millionen Instagram-Follower) oder Dariadaria (über 290.000 Instagram-Follower) zeigen auf ihren Social-Media-Kanälen, wie gut rein pflanzliche Ernährung aussehen und schmecken kann und dass es nicht schwer ist, tierische Produkte zu ersetzen. Schaut man sich im Supermarkt um, fällt auf, dass die Oatly-Produkte nicht bei den Öko-, Bio- oder Diät-Lebensmitteln platziert sind, sondern direkt neben der normalen Kuhmilch. Und die Auswahl ist beachtlich: Da gibt es nicht nur den normalen Haferdrink, sondern eben auch die bereits erwähnte Barista-Edition, verschiedene fettarme Ausführungen, Bio-Varianten und die mit Extra-Kalzium. Das Produktdesign ist einheitlich. Natürliche Beige- und Brauntöne ergänzen sich mit blauen Nuancen und Weiß, daneben steht sehr viel Text. Auch diese Optik unterstreicht die unaufgeregte Glaubwürdigkeit der Produkte und sorgt für einen großen Wiedererkennungswert. Eine Viertelmillion Follower drückt bei Instagram regelmäßig den Like-Button bei Quatsch-Postings wie einem, in dem ein junger Mann in seiner Wohnung einen Inlineskate-Parcours aus leeren Oatly-Verpackungen aufstellt und am Ende tölpelhaft stürzt. Aber Oatlys Social-Media-Strategie setzt nicht nur auf naiven Witz, sondern auch auf die konsequente Kommunikation der nachhaltigen Unternehmenswerte. Die Produktion von einem Liter Hafermilch erzeugt nämlich we-

53

niger als ein Drittel des CO2-Ausstoßes, der bei einem Liter Kuhmilch anfällt. Die Oatly-Zentrale in Schweden erlaubt einen Blick in die beeindruckenden Geschäftszahlen: 1 Milliarde SEK (circa 95 Millionen Euro) Umsatz in 2018, 2019 fast das Doppelte. Im Vergleich zu den meisten europäischen Kuhmilchherstellern ist Oatly zwar immer noch klein, das Unternehmen wächst aber rasant. Mit knapp 40 Prozent Marktanteil ist es der Marktführer im Bereich der Haferdrinks in Deutschland. Auch aus der deutschen TwoMan-Show ist mittlerweile ein Unternehmen mit 30 Mitarbeitern geworden, weltweit beschäftigt Oatly über 500 Menschen. Auf dem Siegertreppchen ausruhen gilt aber nicht. Oatly hat ziemlich große Pläne. „Wir können mit Hafer alles machen, was man auch mit Milch machen kann. Unsere Palette reicht weltweit von Drinks über Eis bis zu Frisch­ käsealternativen“, sagt Tobias Goj, der zweite deutsche Geschäftsführer. Auch wenn er keine konkreten Neulancierungen nennen darf, deutet er an, dass das Sortiment der erfinderischen Schweden lange nicht ausgeschöpft ist. Alle neuen Produkte werden wie vor 30 Jahren auch heute gründlich in Östes Labor erforscht. Das Investment in die wissenschaftliche Herangehensweise ist einer der Gründe, warum man einen Liter Hafermilch nicht zum gleichen Preis wie einen Liter Milch bekommt. Zudem muss sich Oatly auf einem Markt behaupten, der von Dumpingpreisen bestimmt wird. Wenn man den Preis von Milch mit der Erzeugung und dem Stichwort Tierhaltung in einen Zusammenhang setze, gleicht das einem Skandal, so Goj. Und noch etwas kommt hinzu: „Unsere Haferdrinks werden im Gegensatz zu Milch als Getränke und nicht als Lebensmittel eingestuft, weshalb unsere Produkte mit 19 Prozent Mehrwertsteuer eingestuft werden – Milch nur mit 7 Prozent.“ Mittlerweile ist der Kuhmilchkonsum im einstelligen Bereich rückläufig. Nach Angaben des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft wurden 2019 davon 2,5 Prozent weniger hergestellt als im Jahr 2018. Auch der Pro-Kopf-Verbrauch ist um 3,6 Prozent gesunken. Während weniger Kuhmilch getrunken wird, wächst der Verbrauch der pflanzlichen Alternativen extrem stark – aufs Jahr gesehen deutlich über 30 Prozent, und die Tendenz ist steigend. Die Ernährungskompassnadel zeigt also ganz klar in Richtung Pflanzenmilch. Auf oatfinder.oatly.com können Fans auf einer interaktiven Karte sogar nachsehen, wo es in ihrer Nähe Lokale gibt, die Oatly-Produkte anbieten. Vor allem in den USA und in Europa ist die Karte gespickt mit schwarzen Markierungsnadeln. Es ist wohl keine allzu kühne Prognose, dass sich dieses Oatly-Netz immer dichter spannen wird.


FOTOS: NADAV KANDER/TRUNK ARCHIVE (1), © ZDF/BBC/MADDIE CLOSE (1)

Sir David Attenborough hat die unheilvolle Veränderung unseres Planeten mit eigenen Augen gesehen.

54


Planet Attenborough

Mit seinen faszinierenden Tier- und Naturfilmen lehrt uns der heute 94-Jährige Sir David Attenborough seit 70 Jahren den rücksichtsvollen Umgang mit unserem Planeten. Eine ungewöhnliche Karriere – vom Naturfilmer zum engagierten Umweltaktivisten.TEXT: Patrick Barkham


FOTO: © ZDF/BBC/FREDI DEVAS

Attenboroughs neueste Serien sind erfüllt von dringenden Botschaften zur Umweltzerstörung.

56


„Seven Worlds, One Planet“. In der Antarktis filmte Attenborough junge Königspinguine in riesigen Kolonien.


FOTOS: SAM BARKER / GETTY IMAGES (1), © ZDF/BBC/NICK GREEN (1)


E

nde der 1980er-Jahre fand in den BBCStudios in Bristol ein Treffen statt. Die Teilnehmer diskutierten den bevorstehenden Ruhestand eines grauhaarigen Freelancers, der seit fast vier Jahrzehnten für die BBC gearbeitet hatte. Der Produzent Mike Gunton erinnert sich an die Worte seines damaligen Chefs: „Wir müssen darüber nachdenken, wer die Nachfolge von ­David antreten wird, wenn diese Serie zu Ende ist.“

„Seven Worlds, One Planet“. Dieser Stumpfnasenaffe mit seiner blauen Haut findet sich nur in Chinas Bergwelt. 50 Jahre lang hat es gebraucht, bis Attenborough einen vor die Kamera bekam.

www.gg-magazine.com

David Attenborough steuerte auf die 65 zu und gab „The Trials of Life“ den letzten Schliff, der dritten seiner epischen Natur-Serien. Diese Sendungen waren rund um den Globus ausgestrahlt worden. Sie hatten ein neues Genre eingeführt, vielleicht sogar eine neue Sprache des Tierfilms. Ein schönes Vermächtnis. Nun war es Zeit zu gehen. Als Alastair Fothergill einige Jahre darauf die Sparte Naturgeschichte bei der BBC übernahm, bat ihn der Generaldirektor des Senders, einen neuen David Attenborough zu finden. „Ich erinnere mich, dass ich dachte: Das ist nicht sehr vernünftig“, sagt Fothergill. „Er war immer diese große Eiche gewesen, unter der es für einen Setzling schwer ist zu wachsen.“ Heute ist Mike Gunton zum Kreativdirektor des naturgeschichtlichen Ressorts aufgestiegen. Drei Jahrzehnte nachdem das Thema zum ersten Mal hochkam, steht die Suche nach dem nächsten David Attenborough nicht mehr auf der Agenda. „Wir haben immer noch keine Antwort, und ich will keine“, sagt mir Gunton. Attenborough wurde im Mai 1926 geboren, 17 Tage nach der Queen. Und wie die Queen ist er zu einem Symbol der Stabilität in einer turbulenten Welt geworden. Es ist schwer, sich eine Zeit auszumalen, bevor er sich freundlich auf unseren Bildschirmen mit Faultieren und Riesenschildkröten einließ – auch weil es für viele eine solche Zeit nicht gab. Das Fernsehen wurde ein Jahr nach seiner Geburt erfunden. Seine erste Sendung wurde von knapp 10.000 Menschen gesehen. Im Frühjahr 2019 dann war seine Serie „Our Planet“ die meistgesehene Originaldokumentation auf Netflix – mit 33 Millionen Zuschauern im ersten Monat. Attenborough und die Queen sind mehr als nur Zeitgenossen. „Ich sehe sie ziemlich oft“, sagt Attenborough über die königliche Familie, als ich ihn bei ihm zu Hause in Richmond treffe. Zuerst begegnete er den Kindern der Queen, Charles und Anne, als sie 1958 die Studios der BBC besuchten und er sie mit sei-

59

nem Liebling Cocky bekannt machte, einem Kakadu. 1986, ein Jahr nachdem Attenborough zum Ritter geschlagen worden war, produzierte er die erste von sechs Weihnachtsübertragungen für die Queen. Im letzten Jahr war er von Prince William auf einem Podium in Davos um seinen Rat gebeten worden, wie die Welt zu retten sei. In unserer fragmentierten Epoche kommt Attenborough dem am nächsten, was man als allseits geliebte Persönlichkeit des öffentlichen Lebens bezeichnen könnte. Er ist eine globale Figur. Laut „Sunday Times“ hatten so viele chinesische Zuschauer „Blue Planet II“ heruntergeladen, dass dadurch zeitweilig das Internet des Landes ausgebremst wurde. So wie er zwischen Weißem Haus und Weltwirtschaftsforum pendelt und Präsidenten, Geschäftsleute und die Öffentlichkeit drängt, die Umwelt besser zu schützen, wird er – was er selbst als übertrieben ansieht – als Hüter des Gewissens der Menschheit wahrgenommen. „Es wird keinen zweiten David Attenborough geben. Was ihn, abgesehen von seinen persönlichen Qualitäten, auszeichnet, ist das Timing seines Lebens“, sagt Fothergill. Als Attenborough in den 1950er-Jahren begann, die Welt zu bereisen, waren wir in einer anderen erdgeschichtlichen Epoche, dem Holozän. Heute leben wir im Anthropozän, einem Zeitalter, das durch die störende Dominanz des Homo sapiens über den Planeten gekennzeichnet ist. „Er hat mehr von der Welt der Natur gesehen als jeder andere Mensch, der je auf diesem Planeten lebte, und er hat mehr Veränderungen gesehen als jeder andere. Und er fühlt die Verantwortung.“ Trotz aller Lobeshymnen hat ein Vorwurf Attenborough über Jahrzehnte verfolgt. Kritiker bemängeln, er habe sich eine einzigartige Plattform des Storytelling geschaffen, doch dabei die wichtigste Story von allen ausgeblendet: die von der zerstörerischen Wirkung der Menschen auf den Planeten. Doch ein Grund dafür, dass Attenborough sieben Jahrzehnte auf dem Bildschirm reüssierte, ist seine Fähigkeit, mit der Zeit zu gehen. Lange stand er für Sendungen, die die Wunder der Naturwelt zeigen, unter Auslassung der Menschenwelt. Seine neuesten Serien aber sind erfüllt mit dringenden Botschaften zur Umweltzerstörung. Trotzdem wehrt er sich gegen die Idee, er habe sich verändert; vielmehr verweist er auf einen Wandel der öffentlichen Meinung. Nach einem Leben in Deckung ist er zu einem führenden Verfechter des Aktivismus geworden – geradezu sich selbst zum Trotz. Die Liebe zur Natur entstand in Attenboroughs Kindheit, als er in Leicester die Umgebung erkundete, Ausschau hielt nach Käfern, Insekten und Amphibien. Er wuchs als mittlerer von drei Brüdern einer Lehrerfami-


2

60

www.gg-magazine.com

FOTOS: © ZDF/BBC/LUCAS SALTER PATTERSON (1), © ZDF/BBC/ESPEN REKDAL (1), © ZDF/BBC/KIRI CASHELL (1), © ZDF/CHADDEN HUNTER (1), © ZDF/EMMA NAPPER (1)

„Seven Worlds, One Planet“: Für die Multimillionen-Dollar-Produktion filmte Attenborough vier Jahre lang in 50 Ländern. Etwa in Europa (1 + 3), der Antarktis (2), Südamerika, dem artenreichsten Kontinent der Erde (4), und Asien (5).


3

4

1

Es dauerte eine Weile, bis Attenborough erkannte, welche Bedrohung der Mensch fĂźr seine Umwelt ist. 5


Sir David Attenborough ist im gleichen Alter wie die Queen. Rechts: Prinz Charles und Prinzessin Anne lernen den Filmemacher im Januar 1958 in den BBC-Studios kennen. Die Kรถnigskinder treffen auch auf Cocky, einen Kakadu, den Attenborough aus Papua-Neuguinea mitgebracht hat.


FOTOS: BEN QUINTON (1), HULTON ARCHIVE / GETTY IMAGES (1)

lie auf. Nach seinen naturwissenschaftlichen Studien in Cambridge heiratete er seine Universitätsliebe Jane Oriel und wandte sich der glamourösen Welt des Fernsehens zu. 1954 reiste Attenborough mit Jack Lester, dem Leiter der Reptilienabteilung des Londoner Zoos, nach Sierra Leone, um eine neue Serie zu drehen, „Zoo Quest“. Das Konzept war simpel: Sie fingen wilde Tiere – Pythons, vogelfressende Spinnen und kahlköpfigen Felshüpfer –, die sie nach London in den Zoo brachten. Anfangs war Attenborough Produzent, Regisseur, Tontechniker und Tierbändiger. Moderator wurde er nur, weil Lester nach der ersten Folge erkrankte. Im Laufe der nächsten Jahre kamen neue Staffeln von „Zoo Quest“, und Attenboroughs Renommee wuchs. 1965 wurde er Controller von BBC Two, eine Ernennung, die in Fernsehkreisen skeptisch aufgenommen wurde, davon zeugen damalige Zeitungsartikel. Er galt als Leichtgewicht, doch bald wurde er für seinen unerwarteten Erfolg gefeiert. Als Controller und dann als Programmdirektor beider BBC-Kanäle war Attenborough ein großer Innovator. Zu den Formaten, die unter seiner Ägide entstanden, zählen die Sitcoms „Dad’s Army“ und „Porridge“ und „Monty Python’s Flying Circus“. 1972 setzte er sich für Community-Programme ein. In diesem Rahmen kam es zum ersten Mal zu einer mitfühlenden Darstellung von Transgender-Menschen im britischen Fernsehen. Attenboroughs Leistungen bei BBC Two empfahlen ihn für den Posten des Generaldirektors, dem Top-Job des Unternehmens. Doch er hatte die Führungsetage satt und trat Anfang der 70er-Jahre zurück. Er überzeugte die BBC, dass er die Evolution von Pflanzen und Tieren im Stil der Erfolgsserie „Civilisa­ tion“ behandeln könne. Die Produktion dieser Serie dauerte drei Jahre. „Life on Earth“ wurde 1979 an 13 aufeinanderfolgenden Sonntagabenden jeweils 55 Minuten lang ausgestrahlt. Trotz der Präsenz eines Attenborough – im Safari-Outfit an exotischen Schauplätzen – wirken die ersten Folgen wie Vorträge mit Bewegtbildern. Doch die Serie kommt in Fahrt. Die Kommentare sind oft superb. „Vier Millionen Tiere und Pflanzen auf der Welt“, sagt Attenborough, „vier Millionen verschiedene Lösungen, am Leben zu bleiben.“ Die vorletzte Folge – es geht um Primaten – bringt den ersten denkwürdigen „Doppelschuss“ Attenboroughs, bei dem er neben einem Tier auftritt. Er befindet sich bei einer Gruppe von Berggorillas in Ruanda und hat noch die Geistesgegenwart zu flüstern: „Es liegt mehr Bedeutung und gegenseitiges Verständnis darin, mit einem Gorilla einen Blick auszutauschen, als mit jedem anderen Tier, das ich kenne.“ Auch wenn einige Fakten korrigiert werden müssen – wir wissen heu-

www.gg-magazine.com

„Es bedeutet mehr, mit einem G ­ orilla e­ inen Blick zu tauschen, als mit jedem ­anderen Tier, das ich kenne.“ DAVID ATTENBOROUGH te, dass es eher acht als vier Millionen Arten gibt –, ist die Serie doch zeitlos. Für alte BBCler gibt es eine Zweiteilung der TV-Geschichte: vor und nach „Life on Earth“. Die Serie begründete, was Fernsehverantwortliche den „Blue Chip“ des naturgeschichtlichen Blockbusters nennen. Obwohl die BBC ihre dominante Position bei den meisten Sparten verloren hat, bleibt sie laut Fothergill der herausragende Produzent von naturgeschichtlichen Sendungen. So viel davon „haben wir David zu verdanken“, sagt er. Oft imitiert, sind diese Blockbuster ein internationaler Exporthit. Wie viel Gewinn die Serien machen, wenn überhaupt, verrät die BBC nicht, aber die Ausstrahlungsrechte für „Planet Earth II“ und „Blue Planet II“ wurden weltweit 235-mal verkauft. Nach dem Erfolg von „Life on Earth“ verbrachte Attenborough einen Großteil der 80er-Jahre mit der Fertigstellung von dem, was ein Triumvirat von Blue-Chip-Giganten werden sollte, darunter „The Living Planet“ als Erkundung der Ökologie und „The Trials of Life“ über Verhaltensforschung. Er widmete seine Aufmerksamkeit auch Serien über weniger angesagte Themen: Pflanzen, Spinnen, Stabschrecken und andere wirbellose Tiere. Das Publikum mochte seinen Enthusiasmus, seinen Wortwitz und seine Tierliebe. Anfang der 80er-Jahre wurden Attenboroughs Produktionen weltweit ausgestrahlt. Aber noch war er kein – um ein Etikett zu benutzen, das ihn ärgert – internationaler Superstar. Wenn Attenboroughs Serien im US-Fernsehen ausgestrahlt wurden, ersetzte man bis vor Kurzem seine gesprochenen Kommentare mit Stimmen, von denen man annahm, sie kämen beim amerikanischen Publikum besser an.

63

2010, als „Life“ in den USA ausgestrahlt wurde, war Oprah Winfrey die Erzählerin. Attenboroughs Drehbücher werden von Produktionsteams geschrieben, doch er ist ein strenger Redakteur. Selbst heute schreibt er jedes Drehbuch so um, dass es seiner Ausdrucksweise entspricht, und checkt die Fakten. Wenn es ans Filmen geht, lernt Attenborough seinen Text nicht genau, berichtet Mike Gunton. „Er schaut es sich an, kommt zurück und sagt: ‚Was meinst du, wenn ich es so sage?‘ Seine Wortwahl und die Art und Weise, wie er diese Wendungen einsetzt – darin liegt so viel Kraft. Er hat dieselben Gene wie sein Bruder“, und damit meint er Richard, den oscarprämierten Schauspieler und Regisseur, der 2014 starb. „Ich habe oft gesagt, dass er ein ebenso guter Darsteller wie sein Bruder ist“, sagt Gunton. Wie er selbst eingesteht, dauerte es einige Zeit, bis Attenborough erkannte, welche Bedrohung der Mensch für seine Umwelt ist. Als er jünger war, sagt er, wusste man von Arten, die fast oder sogar ganz ausgestorben waren, etwa die Arabische Oryx oder der Dodo. Aber „man sah es nicht als großes ökologisches Problem an. Und seien wir doch ehrlich: Wenn die Hawaiigans verschwindet, wird dadurch der Lauf der Welt nicht auf den Kopf gestellt.“ Erst zur Zeit von „Life on Earth“ wurde ihm klar, dass das Artensterben systemisch war, und „tatsächlich stellte das Verschwinden des Riesenpandas einen tief greifenden Wandel dar“. Die meiste Zeit seines Lebens fanden Attenboroughs Umweltschutzaktivitäten auf altmodische Manier und jenseits des Bildschirms statt, indem er diverse grüne Organisationen unterstützte. Fortsetzung auf Seite 254


Robinson-Crusoe-Feeling garantiert: Die 70 Quadratmeter großen „Beach Suites“ säumen den weißen Strand.

64


Nachhaltiger Zauber

Es gibt Zeiten, da reist man besser in Gedanken. Wie gemacht dafür ist ein sehr besonderer Ort: ein Inselparadies im Südchinesischen Meer. Einzigartig einsam und umweltbewusst bis ins Detail. Auch „Social Distancing“ bekommt hier eine völlig neue Qualität – mehr als 70 Gäste dürfen zeitgleich nie auf der Insel sein. TEXT: Irina von Gagern  FOTOS: Bawah Reserve


„Kein Flugzeug, kein Schiff, nur Blau in allen Schattierungen bis zum Horizont.“


Der Steg in der Lagune sieht von oben aus wie der Schwanz einer Meerjungfrau.

67


„Nachts erwacht der Dschungel auf Bawah zum Leben, und ich lausche einem Konzert der Wildnis.“

Links: Wasser wird auf der Insel sparsam verwendet und aufwendig recycelt. Rechts: In den 19 „Beach Suites“ ist das Rauschen der Wellen zu hören; beim Aufwachen hat man vom Bett aus den freien Blick auf den Sandstrand und das türkis leuchtende Meer.


B

awah ist der Name eines kleinen Archipels im Südchinesischen Meer, das selbst erfahrene Luxusreisende ins ­Schwärmen versetzt. Auf Indonesisch bedeutet „­bawah“ „ganz unten“. Eine g ­ eografische Referenz, denn die Insel liegt ganz im Süden der Anambas, einer knapp 300 Eilande zählenden ­ Inselgruppe zwischen Borneo und Malaysia. Schon der erste Blick auf Bawah ist eine Verheißung. Der Pilot des kleinen Wasserflugzeugs fliegt um die Hauptinsel, um die sich fünf weitere Inseln gruppieren. Ich bewundere den dichten Urwald, die vielen einsamen Strände. Dann setzt er die Maschine auf der glatten Oberfläche der Lagune auf und steuert sie in Richtung des Holzstegs mit den zwei Anlegern, der von oben aussah wie der Schwanz einer Meerjungfrau. Vor zwölf Jahren entdeckte der britische Unternehmer Tim Hartnoll das winzige Archipel während eines Segeltörns und verliebte sich

www.gg-magazine.com

69

sofort in dieses unbewohnte Inselparadies mit dem jahrhundertealten tropischen Wald. Der 64-Jährige hat mit Frachtschiffen sein Vermögen gemacht und lebt mit seiner Frau und drei erwachsenen Kindern in Singapur. Er konnte das 300 Hektar große Eiland mit den fünf kleinen Nachbarinseln kaufen. Was Bawah so einzigartig macht, ist neben der unberührten Natur die riesige Lagune und damit die Möglichkeit, hier mit einem Wasserflugzeug zu landen – fern der Zivilisation und doch bequem erreichbar. Bis aus der verwunschenen Insel ein Ökoresort der Luxusklasse wurde, dauerte es noch sechs Jahre. Denn Bawah liegt mitten in einem Naturschutzgebiet, der Einsatz von schweren Maschinen war tabu. Hartnoll engagierte Sim Boon Yang, einen auf ökologische Bauprojekte spezialisierten Architekten und Designer aus Singapur, der die insgesamt 35 Villen ganz behutsam in die Landschaft einpasste. Mein Quartier ist eine der 19 „Beach Suites“. Sie kosten 1.855 Euro pro Nacht, je nach Saison auch mehr. Noch exklusiver sind die Wasserbungalows, die bei 2.250 Euro pro Nacht beginnen. Sie stehen auf Stelzen im Wasser, mit einem sagenhaften Blick auf die Lagune. Von der Rezeption führt ein frisch gerechter


„Hinter mir der Dschungel. Vor mir wie eine riesige Badewanne die türkis leuchtende Lagune.“

Das Restaurant „Tree Tops“ (oben) liegt zwischen Baumwipfeln. Links: Ein Großteil der frischen Zutaten wird im Resort angebaut. Rechts: Wasserbungalows auf Stelzen.


Sandweg durch den Dschungel. Alle paar Meter baumelt ein liebevoll bemaltes Holzschild mit dem Vornamen eines Gastes an einem Strauch und weist den Weg zu dessen Strandvilla. Sicher nicht konform mit der europäischen Datenschutzverordnung, denke ich mir, um schon im nächsten Moment gerührt zu sein über das IRINA-Schild, das mir den Weg zu meinem Strandhaus weist – einer luftigen Bambuskonstruktion unter einem hohen weißen Zeltdach. Die Seitenwände bestehen aus dünnen Jalousien aus Bambusstroh. Über ein paar Bambusstufen gelange ich auf die Veranda. Das Meer liegt nur ein paar Schritte entfernt. Hinter der Veranda verteilen sich

„Vor meiner Haustür: wagenradgroße Steinkorallen in Pastelltönen und tiefblaue Seesterne.“

DIE ANREISE: Wegen des Corona-Virus hat das Resort seit März geschlossen. In diesen Tagen soll es wieder eröffnen. Gäste reisen über Singapur an. Dort empfiehlt sich eine Übernachtung (z. B. im „Mandarin Oriental“ ab 230 Euro/ Nacht, www.mandarinoriental.com). Am nächsten Morgen bringt ein Fahrer die Gäste zum Fährhafen, wo ein Mitarbeiter von Bawah Reserve mit Tickets wartet. Mit der Fähre ist man in 45 Minuten in Batam, einer Insel, die schon zu Indonesien gehört. Von hier geht es weiter zum nahe liegenden Flughafen. Eine gute Stunde später landet die Twin Otter in Bawah. Trauminsel Reisen bietet 5 Nächte in einer „Beach Suite“ ab 3.710 Euro pro Person, all-inclusive, Transfer ab/bis Flughafen Singapur und Transfer nach/von Bawah. ­Informationen und Buchungen unter www. trauminselreisen.de oder +49 8152 93190.

www.gg-magazine.com

auf gut 70 Quadratmetern ein Schlafzimmer und ein wunderschönes Bad. Badewanne und Waschbecken sind handgefertigt aus recyceltem indonesischem Kupfer, was schlicht und elegant aussieht. Umweltschutz ist auf Bawah umfassend, aber unaufdringlich. Gut versteckte Solarpaneele sorgen für heißes Wasser. Regen- und Meerwasser wird zu Trinkwasser aufbereitet und in Flaschen abgefüllt. Ich reise mit leichtem Gepäck. Mehr als 15 Kilo sind für die letzte Etappe im Wasserflugzeug nicht erlaubt. Ein paar Sommerkleider, Bikinis, Turnschuhe, Sandalen und Yogasachen. Die morgendliche Yogastunde am Strand ist im Preis inbegriffen, wie auch die täglichen Spa-Behandlungen, ein Strandpicknick am menschenleeren Coconut Beach und alle Wasseraktivitäten, außer Tauchen. An der Garderobe wartet ein Strohhut, im Bad steht eine eigens entwickelte korallenfreundliche Sonnencreme neben den üblichen Pflegeprodukten. Die sind hier – der Umwelt zuliebe – in wiederverwendbare Keramikgefäße gefüllt. Auf der Veranda hat jemand eine Schnorchel-Ausrüstung für mich bereitgelegt. Die probiere ich gleich aus und werde reich belohnt: mit wagenradgroßen Steinkorallen in Pastelltönen und tief blauen Seesternen. Direkt vor meiner Haustür in der Lagune. Am Abend lockt ein Dinner im Restaurant, zubereitet aus lokalen Zutaten. Neben dem Meerjungfrauensteg erklimme ich mehrere in den Hang gebaute Steintreppen, bis ich ganz oben auf Höhe der Baumwipfel im „Tree Top“ lande, übrigens auch von Sim Boon Yang entworfen. Das Dach besteht aus einem riesigen Schilfgeflecht, es sieht aus wie ein umgedrehtes Vogelnest. Getragen wird es von einer

71

luftigen Bambuskonstruktion, nach drei Seiten offen. Der Blick auf die Lagune ist auch in der Abenddämmerung spektakulär. Die übrigen zwei Dutzend Gäste sind Deutsche, Engländer, Italiener, US-Amerikaner und Asiaten, Alleinreisende und Paare jeden Alters. Der Dresscode ist entspannt. Nachts erwacht der Dschungel auf Bawah zum Leben, und durch die luftige Wand meiner Suite lausche ich einem atemberaubenden Konzert der Wildnis. Nur Moskitos höre, sehe und fühle ich zum Glück nicht. Teguh Wahyu Pramana, der Chefgärtner von Bawah, zeigt mir am nächsten Morgen ein ausgeklügeltes System, das ohne jede Chemie wirkt: Verschiedene Wasserbehälter animieren Mücken zum Brüten, die Larven werden kurz vor dem Schlüpfen weggespült. Besonders stolz ist Captain Green, wie Teguh auf Bawah genannt wird, auf seinen riesigen Garten. Hier wächst so ziemlich alles, was man sich an Obst und Gemüse vorstellen kann, in tropischer Fülle: Auberginen, Bananen, Chilis, Kräuter. Die Liste ließe sich ewig fortsetzen. Mir fällt auf, dass Captain Green nicht nur für seinen Garten schwärmt. Er liebt diese Insel und steht voll hinter dem nachhaltigen Hotelkonzept von Tim Hartnoll. In den Tagen auf Bawah fällt mir immer wieder auf, wie sehr die Mitarbeiter für die Insel brennen. So auch Sakti Nasukha. Wir haben uns zu einer Wanderung durch den Dschungel verabredet. Die 29-Jährige war eine der ersten Mitarbeiter auf der Insel und sprudelt vor Begeisterung für die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt von Bawah. Auf einem schmalen, steil ansteigenden Trampelpfad führt Sakti mich mitten durch das dichte Grün auf den höchsten Punkt der Insel. Ein kurzer Halt am stattlichen Dipterocarpus grandiflorus, einem vom Aussterben bedrohten Hartholzbaum. Der Baum ist über 40 Meter hoch, und Sakti erzählt stolz, dass er gut 270 Jahre alt sein muss. Ganz oben, in der Krone des Baumes, lebt eine Beofamilie, die sich mit lauten, spitzen Schreien bemerkbar macht. Wir begegnen hier im Urwald noch weiteren tropischen Vögeln: der Chinadommel, den Mangrovenblauschnäppern und der Graukappen-Glanztaube. Sakti zeigt mir Fischgräten am Boden – hier hat ein Fischadler gespeist. Nach einer halben Stunde schlüpfen wir durch einen schmalen Durchlass zwischen prächtig rosa blühenden Orchideensträuchern und landen auf einem Felsplateau gut 50 Meter hoch über dem Meer. Hinter mir liegt der Dschungel, vor mir breitet sich wie eine riesige Badewanne die unglaublich türkis leuchtende Lagune aus. Dahinter endlose Weite. Kein Flugzeug, kein Schiff, nur Blau in allen Schattierungen bis zum Horizont. Ein bisschen werde ich wehmütig bei dem Gedanken, dass ich morgen zurückfliege in die Zivilisation.


„Wir suchen eine neue Art von Glück“

Statt Beton setzt er ganz auf warme Materialien und die traditionelle japanische Bauweise. Der einflussreiche Architekt Kengo Kuma sucht den Einklang mit der Natur. So hat er auch das Nationalstadion in Tokio gebaut – in weiten Teilen besteht es aus Holz. Im nächsten Jahr sollen hier die Olympischen Spiele stattfinden. INTERVIEW: Martin Tschechne

72


FOTO: JOEL SAGET/GETTY IMAGES

Bohrt dicke Bretter: Der japanische Architekt Kengo Kuma hat genug von seelenlosen Betonwüsten in den Städten.


„Ich habe mich noch viel entschiedener als früher dem Werkstoff Holz zugewandt.“ KENGO KUMA

74


FOTO: BEHROUZ MEHRI/GETTY IMAGES

NATIONALSTADION  Den Olympischen Spielen, die 2021 in Tokio stattfinden sollen, hat Kuma eine spektakuläre Bühne gebaut: Die hölzerne Gitterstruktur lässt das Gebäude optisch fast fliegen.


1HOTEL PARIS  In Paris soll bis 2022 ein vertikaler Dschungel am linken Seine-Ufer entstehen. Kengo Kuma hat einen Hotelkomplex entworfen, bei dem die Natur aus der Fassade zu brechen scheint.

FOREST EDGE  Kuma holt mit dem geplanten Messezentrum im Norden von Straßburg (Parc des Expositions – PEX) den Wald in die Stadt. Sein Entwurf hatte in einem internationalen Wettbewerb gewonnen.


ie kein anderer Architekt vertritt Kengo Kuma die ästhetischen Traditionen seines Landes in der Welt. Er baut nachhaltig und ressourcenschonend. Im Gespräch erklärt er, wie die Katastrophe von Fukushima das Denken seiner Landsleute völlig verändert hat. Und warum der jahrtausendealte japanische Lebensstil ein Modell für das 21. Jahrhundert sein kann. Kuma-san, vor fast 30 Jahren haben Sie ein Autohaus in Tokio gebaut, bei dem Sie offensichtlich viel Spaß hatten. Sie haben den russischen Konstruktivismus zitiert, mittelalterliche Mauern hochgezogen und das Ganze mit einer riesigen ionischen Säule gekrönt. Heute verwenden Sie Reispapier und Bambus, Glas, Plastik – und haben für die Olympischen Spiele 2021 ein Stadion aus Holz entworfen. Was ist inzwischen passiert?  Hmm. Wir sind 30 Jahre älter geworden. Und womöglich auch ein bisschen klüger.

FOTOS: KENGO KUMA & ASSOCIATES/LUNANCE (1); IMAGES BY LUXIGON, MIR (1)

Konkret?  Als ich mit der Architektur begonnen habe, in den 1980er-Jahren, wollte ich vor allem den damals vorherrschenden Modernismus kritisieren. In meinen Augen hatte er sich totgelaufen. Deshalb habe ich mich zu einer Art Postmodernismus bekannt – und dafür stand eben unter anderem dieses inszenierte Chaos mit der griechischen Säule im Zentrum. Aber die Idee verlor rasch ihren Reiz. Was war geschehen?  Auf Dauer war die Postmoderne den Leuten zu akademisch. Sie können nicht über Jahre denselben Witz erzählen. Die 1990er-Jahre waren dann schwierig für mich. Ich bekam kaum noch Aufträge in Tokio, musste raus aus der Stadt und mir kleinere Projekte suchen. Für mein Selbstverständnis als Architekt war das ein Wendepunkt. Wird in der Provinz anders gebaut?  Oh ja! Zumindest war das damals in Japan so. In Tokio hatte ich immer mit großen Baufirmen zusammengearbeitet. Große Projekte – da war alles organisiert, jeder hatte seinen Bereich. Meine Gesprächspartner waren die Manager. Mit den Handwerkern hatte ich so gut wie nichts zu tun. Und auf dem Land?  Da war ich in ganz anderer Weise zuständig. Ich habe mit den Handwerkern geredet, habe ihnen zugeschaut – und dabei eine Menge gelernt. Was genau? Techniken? Oder so etwas wie eine Lebensauffassung, eine Art, die Welt zu sehen? 

www.gg-magazine.com

Eigentlich beides. Vor allem habe ich gelernt, den Wert handwerklicher Arbeit zu erkennen und zu schätzen, die Sorgfalt im Detail, die Klugheit der Lösungen. Das waren wirklich gute und intensive Gespräche. Wissen Sie: Wir haben fantastische Handwerker in Japan, und sie haben eine jahrtausendealte Tradi­tion im Rücken. Und so kehrten Sie dann zurück in die Stadt.  So war es. Ich hatte in unseren Gesprächen ja mehr als nur die Techniken der Handwerker kennengelernt. Mir waren Werte wie Nachhaltigkeit bewusst geworden, Bescheidenheit, eine besondere Form der Ökonomie. Nennen Sie es Sparsamkeit. Oder sogar Demut. Sie haben in New York studiert, unterhalten ein zweites Büro in Paris, entwickeln Wohnkonzepte für Moskau und ein Bürgerzentrum für Sydney. Sie bauen in Peking und Lausanne, in Arnheim und São Paulo, Aix-en-Provence und Vancouver. Vor zwei Jahren wurde Ihre Dependance des Londoner V&A-Museums im schottischen Dundee eingeweiht – und trotzdem bezeichnen Sie sich als den vielleicht japanischsten Architekten der Gegenwart. Wie passt das zusammen?  Ich denke, dass sich auch in Europa oder Amerika ein System von Werten entwickelt, dem der traditionell japanische Lebensstil sehr entgegenkommt. Er ist einfach, nimmt Rücksicht auf andere Menschen und achtet stärker auf die Nachhaltigkeit unserer Entscheidungen. Ich denke, er könnte ein Modell für das 21. Jahrhundert sein. In einer Ihrer Betrachtungen zur Architektur schrieben Sie, dass sich die Bedürfnisse schon geändert haben: Die Leute wollen keine Monumentalbauten mehr, nichts, was sich aus der Nachbarschaft heraushebt.  Ja, ich glaube, das Gefühl von Ästhetik hat sich gewandelt. Besonders nach dem Erdbeben von 2011 haben die Menschen hier eine andere Mentalität. Sie suchen ihr Glück an anderen Orten, und ich glaube, sie suchen auch eine andere Art von Glück. Es gibt so etwas wie eine neue Spiritualität. Japan besinnt sich auf seine eigene Tradition. Diese Katastrophe hat die Menschen hier fundamental verändert.

77

Sie meinen besonders auch die verheerenden Folgen für das Kernkraftwerk Fukushima?  Das Land ist gewissermaßen zur Besinnung gekommen. Ich selbst habe vorher versucht, mit meinen Projekten so etwas wie Inseln zu schaffen, Inseln der Einfachheit oder der Ruhe – aber die Heimsuchungen von 2011 haben das ganze Land ergriffen. Von außen betrachtet teilt sich das kaum mit. Wir sehen immer noch, wie großzügig und sorglos hier mit Energie umgegangen wird. Auch die Atomreaktoren wurden wieder ans Netz geschaltet. Was also hat sich geändert?  Unser Premierminister Shinzo Abe kann vielleicht nicht die gesamte Politik neu definieren. Aber ich denke, die meisten Politiker sagen, wir sollten unsere Energiepolitik grundlegend ändern. Was bedeuteten der Tsunami und die Katastrophe von Fukushima für die Architektur? Sie selbst haben mal beschrieben, dass vor allem die Architektur nach westlichem, amerikanischem Vorbild durch das Erdbeben zerstört worden ist.  Ich glaube, der große Wandel nach der Kata­ strophe lässt sich so zusammenfassen: Findet neue Wege! Nämlich eure eigenen! Nach dem Zweiten Weltkrieg hat Japan darum gekämpft, zum Westen aufzuschließen. Das ganze Land war von diesem Drang erfasst. Wir waren besiegt worden, also haben wir in Kultur und Wirtschaft versucht, den Amerikanern nachzueifern. Die Hinwendung zur Kernenergie war da nur ein Aspekt – wir haben praktisch das ganze System übernommen. Und das Erdbeben war so etwas wie ein himmlisches Zeichen …  Es war ein sehr deutliches Warnsignal. Aber Japan war immer schon den Gewalten der Natur ausgesetzt. Die Menschen haben auch gelernt, sich darauf einzustellen.  Das stimmt. Unser Respekt vor den Mächten der Natur zeigte sich schon darin, dass ­japanische Häuser in früheren Zeiten mit einem Sicherheitsabstand zum Meer gebaut wurden. Vorzugsweise ein Stück weiter


„Ich denke, der traditionelle japanische Lebensstil könnte ein Modell für das 21. Jahrhundert sein.“ KENGO KUMA

78


FOTO: KENGO KUMA & ASSOCIATES

KITHUL-AMI  Eine Verbeugung zum 100. Geburtstag: Mit diesem Pavillon in Sri Lanka setzte Kengo Kuma dem großen Architekten Geoffrey Bawa ein zartes Denkmal aus Palmenfasern.


FOTOS: KENGO KUMA & ASSOCIATES/MARTIN MISCHKULNIG (1), JOEL SAGET/GETTY IMAGES (1)


oben am Hang, wo ein Tsunami sie nicht fortreißen konnte. Das galt vielleicht nicht für Tokio, weil wir hier durch die Bucht geschützt sind. Aber weiter oben im Norden war das ganz sicher so. Man wusste: Alle 60 oder 80 Jahre rollte so eine Riesenwelle auf das Land zu und riss alles mit sich. Also hielt man Abstand. Das war klug. Leider haben wir diese Lektionen im 20. Jahrhundert außer Acht gelassen. Es war einladend, am Wasser zu leben, also haben wir

„Die Idee ist, eine Architektur der skulpturalen Objekte zu überwinden.“ KENGO KUMA dort Häuser gebaut, Einkaufszentren, Indus­ trieanlagen, sogar Atomkraftwerke. Heute wis­ sen wir: Das war ein epochaler Fehler! Was bedeuteten die jüngsten Katastrophen für Ihre eigene Arbeit?  Vor dem Tsunami hatte ich so ein Gefühl: Wir sollten ein post-amerikanisches, post-moder­ nistisches System entwickeln. Es war nur eine Intuition, ein leichtes Unbehagen mit dem Verlauf der Entwicklung. Aber jetzt bin ich fest davon überzeugt: Das ist die Richtung, in die wir gehen sollten. Bezogen auf die Architektur?  Ich habe mich noch viel entschiedener als frü­ her dem Werkstoff Holz zugewandt. Das ent­ spricht nicht nur meiner eigenen Überzeu­ gung, mich haben auch meine Klienten dazu gedrängt. Ihre ganze Mentalität hatte sich ge­ ändert – und damit auch ihr Verständnis von Ästhetik. Blättern Sie nur mal in japanischen Architekturmagazinen: Wo es vorher kaum et­ was anderes gab als grauen Beton, sehen Sie heute immer häufiger die sanften, warmen Farben von Holz.

THE EXCHANGE  Runde Sache: Das MehrzweckBürgerzentrum von Kengo Kuma wurde schnell ein neues Wahrzeichen im australischen Sydney. Ein Hingucker zwischen Wolkenkratzern.

www.gg-magazine.com

Das heißt?  Die Menschen sehnen sich nach natürlichen Materialien. Ich selbst habe mich immer zu Holz hingezogen gefühlt: Die Farben, das Licht, die handwerkliche Verarbeitung und der Geruch erinnerten mich an meine Kind­ heit. Aber jetzt sind es viele Architekten, die so denken. Die Menschen wollen einfach wieder mit Holz leben. Es ist ein sehr zeitgemäßes, zukunftstaugliches Material für den Bau von Wohnhäusern. Es ist nachhaltig wie kaum ein anderer Baustoff. Es duftet, schafft ein ange­ nehmes Raumklima, es hat eine Dimen­sion, die dem Menschen entspricht. Dank moderner Technologie ist sogar Feuergefahr kein Thema mehr. Wir sollten es wiederentdecken.

81

Trotzdem gibt in der modernen Architektur Japans Beton immer noch den Ton an: In Ihrer Heimatstadt Tokio ist der Stil eines Tadao Ando an jeder Straßenecke zu entdecken: strenge, glatt geschliffene Oberf lächen in einem sehr eleganten Grau.  Stimmt, Beton war das Ausdrucksmittel des 20. Jahrhunderts, denken Sie an den Brutalis­ mus. Aber heute finden wir bessere Lösungen. Schauen Sie sich mal das Kultur- und Touris­ muszentrum in Asakusa an: Dort haben wir die Strukturen der traditionellen Holzhäuser aus der Nachbarschaft zu einem Turm über­ einandergestapelt – das ist natürlich ein State­ ment. Oder werfen Sie einen Blick auf das Sta­ dion für die Olympischen Spiele 2021 in Tokio. Sie haben es entworfen: aus Holz. Und aus den Außenwänden wuchern grüne Pf lanzen. Wie haben Sie es geschafft, ein solches Konzept durchzusetzen?  Nun, es gab zwei Wettbewerbe. Den ersten ge­ wann die Londoner Architektin Zaha Hadid, die 2016 gestorben ist. Tadao Ando war Vor­ sitzender der Jury, ich hatte mich an der Aus­ schreibung gar nicht erst beteiligt, weil ich wusste, dass seine und meine Ansichten sehr weit auseinanderlagen. Wie kam es zu einem zweiten Wettbewerb?  Die Regierung, unser Premierminister Shin­ zo Abe, hat die Reißleine gezogen, nachdem sich die Kosten für das Stadion verdoppelt hat­ ten. Es kam noch hinzu, dass ein paar sehr einflussreiche Architekten zum Protest gegen den Plan von Zaha Hadid aufgerufen hatten, Fumihiko Maki etwa oder Toyo Ito. Und fast 90.000 Menschen schlossen sich mit ihrer Unterschrift an. Welchen Fehler hat Zaha Hadid in Ihren Augen gemacht?  Vielleicht hat sie den Ort nicht richtig einge­ schätzt. Sie wollte ein herausragendes Gebäu­ de errichten, ein Monument. Das war ihre gro­ ße, großartige Fähigkeit. Sie konnte Bauwerke entwerfen, die sich aus ihrer Umgebung he­ raushoben. Im Fall des Olympiastadions aber ging es um einen sehr sensiblen Ort. Der Bau­ platz liegt im Meiji-Jingu-Gaien-Park mit der berühmten Gemäldegalerie des Meiji-Kai­ sers – da sollte die Architektur nicht auftrump­ fen, sondern so etwas wie Respekt gegenüber der Umgebung zeigen. Sie haben Ihre Position auch theoretisch begründet. Schon vor zehn Jahren schrieben Sie Essays, in denen Sie Kollegen und Auftraggeber zum Umdenken auffordern: „Anti-Object“, eine Architektur, die sich als Dienstleistung versteht – sehr modern. Hat die Zeit Ihnen recht gegeben? Es sieht so aus. Die Idee ist, eine Architektur der skulpturalen Objekte zu überwinden. Im Fortsetzung auf Seite 252


MIT DACHTERRASSE & ROOFTOP-POOL Fühlen Sie sich herzlich eingeladen unser neues Stadt- & Ferienhotel „Das James“ im Hafenviertel Sonwik zu erleben.

Das James | Fördepromenade 30 | 24944 Flensburg / Sonwik contact@dasjames.com | 0461 167 236-0 www.dasjames.com


FOTO: HRISTOV IMAGE

FOR SALE

Edited by Inken Becker & Christina Libuda, presented by ENGEL & VÖLKERS. Anzeigenteil ab Seite 84.

83


Der Blick aus dem Wohnzimmer: Über eine Freiluft-Sitzecke gelangt man zum Pool mit Sonnenliegen und gemütlichen Schattenplätzen.


ANZEIGE

Eco-Traum auf Ibiza

In den grünen Hügeln von San Miguel, nördlich der Inselhauptstadt Eivissa, bietet ein Sommerdomizil nachhaltiges Leben auf Luxusniveau. Mit Solarenergie und Trinkwasser aus dem eigenen Brunnen. Der Panoramablick ist unbezahlbar.TEXT: Christina Libuda FOTOS: Hristov Image 85


ANZEIGE

Das helle Wohnzimmer ist zu allen Seiten geรถffnet und bietet einen sagenhaft weiten Blick in die Berglandschaft Ibizas.


„Das Wohnzimmer ist das Zen­ trum des Hauses – hier spielt sich das ganze Leben ab.“ EMILE KUENEN 87


ANZEIGE


Der Patio auf der Westseite bietet tagsüber Schatten. Die angren­ zende Küchenzeile aus Zement ist besonders robust und ermöglicht dank Außenerweiterung das Kochen im Freien. An Regen­t agen  lockt das Heimkino im Keller.

„An diesem Ort herrscht eine gute Energie: Sobald ich durch die Tür reinkomme, fällt alles von mir ab.“

www.gg-magazine.com

89


ANZEIGE

Das minimalistische Design der Villa wird durch Farbmuster und rustikales Holz gebrochen. Das Hauptschlafzimmer verfügt über ein eigenes, mit frei stehender Badewanne ausgestattetes Bad. Über eine große Schiebetür gelangt man direkt zu der privaten Sonnenterrasse mit Poolzugang.


I

bizas hügelige Nordküste gilt als der gut gehü­tete Schatz der Baleareninsel, mit romantischen Pinienwäldern und beschaulichen Dörfern wie San Miguel. Zur Mittagszeit kommt das Leben hier zum Erliegen. Fernab des Touristenrummels hat der Hippie-Spirit der 60er-Jahre überlebt: Restaurants servieren ökologische Farm-to-table-­ Küche, in versteckten Yoga-Retreats wird zwischen Pinien und Palmen der Kopfstand perfektioniert, sonntags trifft man sich zum Sonnenuntergang am Strand – der Luxus des einfachen Lebens.

PORTRÄTFOTO: CONRAD WHITE

Seit zwölf Jahren leitet Rolf Blakstad das Familienunternehmen Blakstad Design Consultants, das sich mit modernen Fincas im traditionellen Stil einen Namen gemacht hat.

Inmitten der Idylle, sechs Kilometer von San Miguel und vier Kilometer von San Mateo entfernt, liegt die moderne Ökoresidenz. Verborgen hinter unscheinbaren Toren am Rande einer ruhigen Landstraße, schmiegt sich das Haus mit seiner weißen Fassade erstaunlich gut in die blühende Landschaft des etwa drei Hektar großen Grundstücks in Hang­lage. Auf dem fast vier Fußballfelder großen ursprünglichen Bauernland wachsen heute Palmen, Oliven- und Feigenbäume. Die nächsten Nachbarn sind weit genug entfernt, um sie weder zu sehen noch zu hören. Das umweltfreundliche Sommerdomizil mit knapp 870 Quadratmetern bebauter Fläche wurde von dem ibizenkischen Architekten Rolf Blakstad nach traditioneller mediterraner Bauweise errichtet, die bis ins 7. Jahrhundert zurückreicht. „Es gibt bis heute kaum einen effizienteren Weg, um im Sommer die Kälte und im Winter die Wärme im Haus zu halten“, erklärt Blakstad, der sich mit seiner Firma Blakstad Design Consultants auf umweltschonendes Bauen fokussiert hat. Regional hergestellte Ziegel bilden das Fundament hinter den glatt verputzten weißen Wänden, rustikales Holz aus umliegenden Wäldern sorgt an Decken und Türen für reizvolle Kontraste. Eine Verbindung zum Stromnetz besteht, doch der Großteil der Elektrizität wird über Solarenergie gewonnen. Im Winter hilft ab und zu der Generator aus. Der eigene Brunnen versorgt mit trinkbarem Wasser, das auch für den Pool verwendet wird. Abwasser wird gefiltert und für die Bewässerungsanlage auf bereitet. Ein geschlossenes Ökosystem, wenn man so will.

In die kühlenden Mauern der Finca wurden mächtige Panoramafenster und Schiebetüren gearbeitet, die die großzügigen, kubischen Innenräume mit verschiedenen Terrassen verbinden und das Licht nach innen einladen. Der Blick schweift nach draußen, wo der alte Baumbestand und neu gepflanzte Palmen die Finca in sanftes Grün betten. „Die Idee war, außen und innen so miteinander zu verbinden, dass die Grenzen verschwimmen“, erklärt der niederländische Geschäftsmann und derzeitige Eigentümer Emile Kuenen. Er ließ das Anwesen 2017 als Zweitwohnsitz für seine Familie bauen. Das lichterfüllte Wohnzimmer mit Glasdach bildet das Zentrum des Hauses. Es ist die Schnittstelle zwischen Wohnbereich, dem Pool sowie dem etwa 50 Quadratmeter großen, schattigen Patio, in dessen Mitte ein 450 Jahre alter Olivenbaum steht. Unter seinen Zweigen spielt sich an heißen Sommertagen das Leben ab. Wer auf Ibiza wohnt, so Kuenen, sucht nicht die Sonne. „Das Haus wurde so konzipiert, dass man mit dem Schatten wandern kann.“ Nach einem Sprung in den Pool lässt er sich am liebsten direkt in die Sofakissen fallen. Wie alles im Haus sind diese besonders pflegeleicht. „Wir wollten mit nassen Füßen ins Schlafzimmer laufen können und keinen Herzstillstand bekommen müssen, wenn Kinder über die Sofas toben oder Gäste auf dem Tisch tanzen“, so Kuenen schmunzelnd. Praktisch und ästhetisch ist die sommerlich-lässige Inneneinrichtung, die die Handschrift der südafrikanischen Designerin Sumari Krige trägt. In deren Stil hatte sich Kuenen während des Besuchs von Kriges Interiorgeschäft „La Grange“ in Kapstadt verliebt und sie prompt für die Gestaltung seiner Villa gebucht. Rustikale Accessoires und robuste Stoffe in afrikanischen Mustern verpassen dem sonst eher minimalistischen Stil des Hauses einen spannenden Ethno-Look, der sich bis in die untere Etage in Heimkino und Fitnessraum erstreckt. Für sofortiges Wohlfühlen sorgen nicht nur die Kissenhüllen. „Als ich 2011 erstmalig auf die Insel kam, zog mich die ,Ibiza Magic‘, wie man hier so schön sagt, in ihren Bann“, so Kuenen. Wahrlich magisch ist das orange-rötliche Farbspiel des Himmels, das sich morgens aus den Betten der sieben Schlafzimmer sowie dem Poolhaus beobachten lässt. Oder der Zauber der Stille, der wie eine schützende Decke über dem Grundstück liegt. Kuenen ist sich sicher: „Die Villa ist nicht nur eco-friendly, sondern auch soul-friendly: Sobald man durch die Tür tritt, fällt der Alltagsstress ab.“

Ibiza, San Juan, San Miguel, Balearen, Spanien Bebaute Fläche  ca. 866 m² Grundstücksfläche ca. 2,61 ha Zimmer 7 E&V ID W-02H80Y  Kontakt Ibiza (ES) Engel & Völkers Ibiza, S.L., Lizenzpartner der Balearev GmbH Tel. +34 971 80 71 80 E-Mail ibiza@engelvoelkers.com

www.gg-magazine.com

91


Liebe Immobiliensuchende, ab sofort kรถnnen Sie unsere Objekte mithilfe Ihres Handys zum Leben erwecken.


Unter jeder Immobilie finden Sie einen QR-Code.

Halten Sie Ihr Handy mit eingeschalteter Kamera über den Code, es öffnet sich ein Feld, das Sie bitte anklicken.

Sofort erscheint die Webversion der gewünschten Immobilie.


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: STROM – BAUJAHR: 1965

Waikiki  Honolulu, Hawaii, Vereinigte Staaten von Amerika  Objektart  Apartment Kaufpreis USD 3,388 Mio.  Wohnfläche ca. 2.378 ft²  Anzahl d. Schlafzimmer 2  E&V ID AM-174356  Kontakt Engel & Völkers Honolulu (US) – 745 Fort Street, Suite #608, Honolulu, HI 96813 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Kay Mukaigawa Tel. +1 808 479 9090 E-Mail Kay.Mukaigawa@engelvoelkers.com 

94


FOTOS: TORI TAGLIO – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2011

Sun Valley  Ketchum, Idaho, Vereinigte Staaten von Amerika

95

USA

Objektart  Haus Kaufpreis USD 20 Mio.  Wohnfläche ca. 14.262 ft²  Grundstücksfläche ca. 3,03 Acre  E&V ID E-002P08  Kontakt Sun Valley (US) KBEVSV, LLC – 291 First Ave North – Ketchum, ID 83340 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Travis Jones Tel. +1 208 721 8579 E-Mail travis.jones@engelvoelkers.com 


FOTOS: JON MENEZES – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1902

Bozeman  Gallatin County, Montana, Vereinigte Staaten von Amerika  Objektart  Haus Kaufpreis USD 1,15 Mio.  Wohnfläche ca. 2.022 ft²  Grundstücksfläche ca. 9,91 Acre  E&V ID AM-173532  Kontakt Bozeman (US) Montana 406, LLC – 319 E Mendenhall – Bozeman, MT 59715 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Pollyanna Snyder Tel. +1 406 404 1960 E-Mail pollyanna.snyder@engelvoelkers.com 

96


Boutiques Munich · Lake Tegernsee · Sylt · Southampton · Palm Beach Marbella · Forte dei Marmi


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1900

Big Timber  Sweetgrass County, Montana, Vereinigte Staaten von Amerika  Objektart  Haus Kaufpreis USD 995.000  Wohnfläche ca. 2.240 ft²  Grundstücksfläche ca. 46,7 Acre  E&V ID AM-171050  Kontakt Livingston (US) Montana 406, LLC – 105 West Park Street Unit 5 – Livingston, MT 59047 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Jane Tecca Tel. +1 406 223 0453 E-Mail jane.tecca@engelvoelkers.com 

98


Jetzt online!

GG Yachting widmet sich dem Thema Nachhaltigkeit: Lesen Sie, wie Top-Werften und die Water Revolution Foundation für die Rettung der Weltmeere kämpfen. Finden Sie außerdem Ihre Traum-Yacht.

FOTO: WWW.ANTHONYBOYD.GRAPHICS

YACHTING


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2009

Little Bitterroot Lake  Marion, Montana, Vereinigte Staaten von Amerika  Objektart  Haus Kaufpreis USD 5,795 Mio.  Wohnfläche ca. 7.228 ft²  Grundstücksfläche ca. 9,45 Acre  E&V ID AM-173710  Kontakt Missoula (US) Western Frontier, LLC – 321 N. Higgins Ave – Missoula, MT 59802 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Dawn Maddux Tel. +1 406 550 4131 E-Mail dawn.maddux@engelvoelkers.com 

100


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR

Montrose  Colorado, Vereinigte Staaten von Amerika

101

USA

Objektart  Grundstück/Ranch Kaufpreis USD 17 Mio.  Grundstücksfläche ca.  6.633 Acre  E&V ID AM-152590  Kontakt Telluride (US) San Joaquin Realty, LLC – 224 East Colorado Avenue – Telluride, CO 81435 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Lee Roufa Tel. +1 970 729 0526 E-Mail lee.roufa@engelvoelkers.com 


WIR KOOPERIEREN MIT:

www.q4windows.com


HOLZ - KUNSTSTOFF - ALUMINIUM FENSTER

FENSTER - UNSERE LEIDENSCHAFT. Wir begannen mit der Produktion von Fenstern im Jahre 1992. Unsere Fenster, Türen, Fassaden und Wintergärten aus Holz, Kunststoff und Aluminium von höchster Qualität werden in nahezu alle Länder Europas, nach Australien, Kanada und in die USA geliefert. Wir

verfügen über fünf Produktionsstätten, die eine vollständige Palette von Fenstern für jedes Gebäude fertigen. Unsere Stärke ist Qualität, Pünktlichkeit, Flexibilität und... wir sind weiterhin auf der Suche nach neuen Absatzmärkten und neuen Kunden.

www.q4windows.com

Jarosław Loos

CEO of Q4 Windows Group


FOTOS: ASTRID CARRARO PHOTOGRAPHY – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2010

Vail  Eagle County, Colorado, Vereinigte Staaten von Amerika Objektart  Wohnung Kaufpreis USD 13,25 Mio.  Wohnfläche ca. 3.505 ft²  Anzahl d. Schlafzimmer 5  E&V ID AM-172327  Kontakt Vail (US) Lautenberg Rudrud, LLC – 242 East Meadow Drive, Suite D – Vail, CO 81657 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Tyra Rudrud Tel. +1 970 376 2258 E-Mail tyra.rudrud@engelvoelkers.com 

104


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2009

Austin  Texas, Vereinigte Staaten von Amerika 

105

USA

Objektart  Haus Kaufpreis USD 7,995 Mio.  Wohnfläche ca. 7.973 ft²  Grundstücksfläche ca. 6,04 Acre  E&V ID AM-167795  Kontakt Austin Westlake (US) Turnquist Partners Realtors, Inc. – 3700 Bee Caves Road, Suite 102 – Austin, TX 78746 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Paula Pierce Tel. +1 727 599 3111 E-Mail paula.pierce@engelvoelkers.com 


WORLD‘S BEST MEDICAL SPA

*

Zeit und Aufmerksamkeit: Im Lanserhof werden Ihnen diese zwei rar gewordenen Kostbarkeiten zuteil. Unser Ärzte- sowie Therapeutenteam diagnostiziert und behandelt mit allen Sinnen. Selbstheilungskräfte werden neu aktiviert, verlorene Energie wiedererlangt und neue Kraft geschöpft.

www.lanserhof.com

*Ausgezeichnet

im Rahmen der World Spa Awards 2015, 2016, 2017, 2018 & 2019


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2013

Houston  Harris County, Texas, Vereinigte Staaten von Amerika  Objektart  Haus Kaufpreis USD 2,39 Mio.  Wohnfläche ca. 6.381 ft²  Grundstücksfläche ca. 13.090 ft²  E&V ID AM-173250  Kontakt Houston (US) Brooks Ballard Interests, Inc. – 309 Gray Street – Houston, TX 77002 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Tanya Collins Tel. +1 713 703 1156 E-Mail tanya.collins@engelvoelkers.com 

108


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2008

Westlake  Tarrant County, Texas, Vereinigte Staaten von Amerika 

109

USA

Objektart  Haus Kaufpreis USD 4,685 Mio.  Wohnfläche ca. 8.841 ft²  Grundstücksfläche ca. 1,2 Acre  E&V ID AM-168995  Kontakt Dallas Southlake (US) RFT Enterprises, Inc. – 1111 East Southlake Boulevard, Suite 460 – Southlake, TX 76092 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Roxann Taylor Tel. +1 817 312 7100 E-Mail roxann.taylor@engelvoelkers.com 


FOTOS: TONY THOMPSON – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2020

Kansas City  Kansas, Vereinigte Staaten von Amerika Objektart  Haus Kaufpreis USD 1.193.060  Wohnfläche ca. 3.650 ft²  Grundstücksfläche ca. 0,25 Acre  E&V ID AM-168785  Kontakt Kansas City (US) Ripley Associates, LLC – 5255 W 116th Place – Leawood, KS 66211 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc.  Tel. +1 913 900 0001 E-Mail kansascity@engelvoelkers.com 

112


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2000

Huntsville  Medical District, Alabama, Vereinigte Staaten von Amerika

113

USA

Objektart  Haus Kaufpreis USD 1,995 Mio.  Wohnfläche ca. 6.500 ft²  Grundstücksfläche ca. 1,78 Acre  E&V ID AM-166418  Kontakt Huntsville (US) HSV Real Estate Group, LLC – 320 The Bridge Street, Suite 104 – Huntsville, AL 35806 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Angie Kloote Tel. +1 256 520 7983 E-Mail angie.kloote@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR

Atlanta  Midtown, Georgia, Vereinigte Staaten von Amerika  Objektart  Apartment Kaufpreis USD 624.900  Wohnfläche ca. 1.801 ft²  Anzahl d. Schlafzimmer 2  E&V ID AM-164720  Kontakt Atlanta (US) EAV LLC – 1745 Peachtree Street NE – Atlanta, GA 30309 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Renee Koenig Tel. +1 912 695 1240 E-Mail renee.koenig@engelvoelkers.com 

114


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1988

Crystal Beach  Florida, Vereinigte Staaten von Amerika 

115

USA

Objektart  Haus Kaufpreis USD 1,225 Mio.  Wohnfläche ca. 2.594 ft²  Grundstücksfläche ca. 0,44 Acre  E&V ID AM-166562  Kontakt Belleair (US) Gulf Coast Luxury Properties, LLC – 2510 West Bay Drive – Belleair Bluffs, FL 33770 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Voelkers Florida Residential, LLC Kristin Hallamek Tel. +1 727 461 1000 E-Mail kristin.hallamek@engelvoelkers.com 


FOTOS: FEBRE FRAMEWORKS – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: STROM – BAUJAHR: 1984

Tierra Verde  Florida, Vereinigte Staaten von Amerika Objektart  Haus Kaufpreis USD 1,4 Mio.  Wohnfläche ca. 3.231 ft²  Grundstücksfläche ca. 11.448 ft²  E&V ID AM-157003  Kontakt Madeira Beach (US) Vicinity Realty Services, Inc. – 14225 Gulf Boulevard – Madeira Beach, FL 33708 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Voelkers Florida Residential, LLC  Tel. +1 727 394 7365 E-Mail madeirabeach@engelvoelkers.com 

116


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1925

St. Petersburg  Florida, Vereinigte Staaten von Amerika

117

USA

Objektart  Gewerbeobjekt Kaufpreis USD 1,85 Mio.  Wohn-/Nutzfläche ca. 5.282 ft²  Anzahl d. Wohneinheiten 10  E&V ID AM-169883  Kontakt St. Pete (US) Bay Attache Incorporated – 102 2nd Ave, NE #101B – St. Petersburg, FL 33701 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Voelkers Florida Residential, LLC Leisa Erickson Tel. +1 239 789 7106 E-Mail leisa.erickson@engelvoelkers.com 


FOTOS: LACASA TOURS – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2004

Cape Coral  Florida, Vereinigte Staaten von Amerika  Objektart  Haus Kaufpreis USD 1,99 Mio.  Wohnfläche ca. 6.967 ft²  Grundstücksfläche ca. 1 Acre  E&V ID AM-169618  Kontakt Cape Coral (US) E&V Southwest Realty, LLC – 1031 Cape Coral Parkway, East – Cape Coral, FL 33904 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Voelkers Florida Residential, LLC Zaynab Bakir Tel. +1 954 701 0896 E-Mail zaynab.bakir@engelvoelkers.com 

118


FOTOS: LIVING PROOF REAL ESTATE – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2020

Delray Beach  Florida, Vereinigte Staaten von Amerika

119

USA

Objektart  Haus Kaufpreis USD 6,5 Mio.  Wohnfläche ca. 5.642 ft²  Grundstücksfläche ca. 11.984 ft²  E&V ID AM-173480  Kontakt Delray Beach (US) Coastal Luxury Properties, LLC – 900 East Atlantic Ave. Suite 14 – Delray Beach, FL 33483 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Voelkers Florida Residential, LLC  Tel. +1 561 362 2888 E-Mail delraybeach@engelvoelkers.com 


FOTOS: CARLOS MOLEJON – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2019

Wellington  Florida, Vereinigte Staaten von Amerika Objektart  Haus Kaufpreis USD 8.975.000  Wohnfläche ca. 7.251 ft²  Grundstücksfläche ca. 0,63 Acre  E&V ID AM-111876 Kontakt Wellington (US) Carr Sollak Realty LLC – 10620 W. Forest Hill Blvd., Suite 40 – Wellington, FL, 33414 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Voelkers Florida Residential, LLC Carol Sollak Tel. +1 561 818 9476 E-Mail carol.sollak@engelvoelkers.com 

120


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2012

Wellington  Palm Beach County, Florida, Vereinigte Staaten von Amerika 

121

USA

Objektart  Haus Kaufpreis USD 6,535 Mio.  Wohnfläche ca. 5.908 ft²  Grundstücksfläche ca.  0,64 Acre  E&V ID AM-168005  Kontakt Palm Beach (US) Carr Sollak Realty Palm Beach, LLC – 150 Worth Avenue, Suite 236 – Palm Beach, FL 33480 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Voelkers Florida Residential, LLC Carol Sollak Tel. +1 561 818 9476 E-Mail carol.sollak@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: GAS / STROM – BAUJAHR: 2017

Montverde  Florida, Vereinigte Staaten von Amerika  Objektart  Haus Kaufpreis USD 849.000  Wohnfläche ca. 4.089 ft²  Grundstücksfläche ca. 0,5 Acre  E&V ID AM-171903  Kontakt Engel & Völkers Clermont (US) 17301 Pagonia Road, Suite 300 – Clermont, FL 34711 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Voelkers Florida Residential, LLC Brandon English Tel. +1 352 460 7538 E-Mail brandon.english@engelvoelkers.com 

122


FOTOS: ALEX LUCACI – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1900

New York City  Brooklyn, New York, Vereinigte Staaten von Amerika

123

USA

Objektart  Haus Kaufpreis USD 8 Mio.  Wohnfläche ca. 6.075 ft²  Grundstücksfläche ca.  2.000 ft²  E&V ID AM-174753  Kontakt Brooklyn Dumbo (US) Brennan Realty Services, LLC – 45 Main Street, Suite 1022 – Brooklyn, NY 11201 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Donald Brennan Tel. +1 917 568 6525 E-Mail donald.brennan@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1904

New York City  Central Park South, New York, Vereinigte Staaten von Amerika  Objektart  Wohnung Kaufpreis USD 4,35 Mio.  Wohnfläche ca. 1.500 ft²  Anzahl d. Schlafzimmer 2  E&V ID AM-166141  Kontakt Engel & Völkers New York City MMC (US) 430 Park Avenue, 11th Floor – New York, NY 10022 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Dolly Hertz Tel. +1 914 646 1885 E-Mail dolly.hertz@engelvoelkers.com 

124


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2007

New York City  Upper West Side, New York, Vereinigte Staaten von Amerika 

125

USA

Objektart  Wohnung Kaufpreis USD 16,2 Mio.  Wohnfläche ca. 2.216 ft²  Anzahl d. Schlafzimmer 3  E&V ID AM-166310  Kontakt Engel & Völkers New York City MMC (US) 430 Park Avenue, 11th Floor – New York, NY 10022 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc.  Tel. +1 212 616 7600 E-Mail newyorkcity@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2009

Long Beach  Long Island, New York, Vereinigte Staaten von Amerika  Objektart  Haus Kaufpreis USD 5,9 Mio.  Wohnfläche ca. 5.500 ft²  Grundstücksfläche ca. 6.300 ft²  E&V ID AM-173824  Kontakt Long Beach New York (US) TBD Realty LLC – 58 West Park Avenue – Long Beach, NY 11561 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Sonia Dale Tel. +1 516 442 3388 E-Mail sonia.dale@engelvoelkers.com 

126


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR

Gloucester  Eastern Point, Massachusetts, Vereinigte Staaten von Amerika 

127

USA

Objektart  Anwesen Kaufpreis USD 9 Mio.  Wohnfläche ca. 10.400 ft²  Grundstücksfläche ca. 2,34 Acre  E&V ID AM-170264  Kontakt Boston (US) Back Bay Realty Members LLC – 46 Gloucester Street – Boston, MA 02115 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Post Shirley Team Tel. +1 617 908 4000 E-Mail postshirleyteam@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1985

Carlisle  Massachusetts, Vereinigte Staaten von Amerika  Objektart  Haus Kaufpreis USD 1,699 Mio.  Wohnfläche ca. 5.250 ft²  Grundstücksfläche ca. 5,8 Acre  E&V ID AM-174120  Kontakt Concord (US) Mendosa-Balboni, LLC – 19 Main Street – Concord, MA 01742 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc. Mendosa-Balboni Team Tel. +1 978 505 5558 E-Mail mendosabalboni@engelvoelkers.com 

128


FOTOS: JEFF THIEBAUTH – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1990

Duxbury  Standish Shore, Massachusetts, Vereinigte Staaten von Amerika 

129

USA

Objektart  Haus Kaufpreis USD 3,5 Mio.  Wohnfläche ca. 4.621 ft²  Grundstücksfläche ca. 2,76 Acre  E&V ID AM-173474  Kontakt Duxbury (US) Vantage Point Realty Advisors, LLC – 46 Railroad Avenue, Unit 101 – Duxbury, MA 02332 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Americas, Inc.  Tel. +1 781 934 2588 E-Mail duxbury@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2015

Vancouver  Britisch-Kolumbien, Kanada  Objektart  Haus Kaufpreis  CAD 19.888.000  Wohnfläche ca. 7.715 ft²  Grundstücksfläche ca. 2,2 Acre  E&V ID AM-174765  Kontakt Engel & Völkers Vancouver (CA) 130 - 1152 Mainland Street – Vancouver, BC V6B 4X2 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Canada Inc. Mike Rampf Tel. +1 604 616 0115 E-Mail mike.rampf@engelvoelkers.com Sherry Chen Tel. +1 604 488 9399 E-Mail sherry.chen@engelvoelkers.com

130


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR

Subtle Islands  Campbell River North, Britisch-Kolumbien, Kanada

131

CA

Objektart  Insel Kaufpreis USD 18,9 Mio.  Wohnfläche ca.  13.000 ft²  Grundstücksfläche ca. 75 Acre  E&V ID AM-161006  Kontakt Engel & Völkers Vancouver Island (CA) 735 Humboldt Street – Victoria, BC V8W 1B1 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Canada Inc. Scott Piercy & Jim LeBlanc Tel. +1 250 940 2770 E-Mail leblancpiercygroup@engelvoelkers.com


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1989

Vancouver Island  Campbell River, Britisch-Kolumbien, Kanada Objektart  Haus Kaufpreis CAD 2.649.990  Wohnfläche ca. 3.457 ft²  Grundstücksfläche ca. 5,2 Acre  E&V ID AM-171628  Kontakt Vancouver Island North (CA) 1173669 B.C. LTD. – 324 5th Street – Courtenay, BC V9N 1K1 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Canada Inc. Abel O'Brennan Tel. +1 250 871 1377 E-Mail abel.obrennan@engelvoelkers.com 

132


FOTOS: SHUTTER HOUSE MEDIA INC. – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1864

Caledon  Peel, Ontario, Kanada 

133

CA

Objektart  Haus Kaufpreis CAD 5,9 Mio.  Wohnfläche ca.  6.692 ft²  Grundstücksfläche ca. 10 Acre  E&V ID AM-175029  Kontakt Toronto Central (CA) Springate-Renaud Holdings Inc. – 85 The Donway West, Unit T001 – Toronto, ON M3C 0L9 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Canada Inc. John Genereaux Tel. +1 647 408 4663 E-Mail john.genereaux@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2020

Toronto  Ontario, Kanada  Objektart  Stadthaus Kaufpreis CAD 1,728 Mio.  Wohnfläche ca. 2.199 ft²  Anzahl d. Schlafzimmer 4  E&V ID AM-169313  Kontakt Richmond Hill (CA) Willowdale Realty Inc. – 9206 Leslie Street, 2nd Floor – Richmond Hill, ON L4B 2N8 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Canada Inc. Derek Li Tel. +1 905 889 9969 E-Mail derek.li@engelvoelkers.com 

134


FOTOS: JOHN HANSON – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2018

Niagara-on-the-Lake  Ontario, Kanada 

135

CA

Objektart  Haus Kaufpreis CAD 1,395 Mio.  Wohnfläche ca. 1.844 ft²  Grundstücksfläche ca. 0,9 Acre  E&V ID AM-172411  Kontakt Engel & Völkers Niagara (CA) – 3521 Portage Road, Unit 1 – Niagara Falls, ON L2J 2K5 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Canada Inc. Cheryl Munce Tel. +1 905 356 1800 E-Mail cheryl.munce@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR

Monetville  Lake Nipissing, Ontario, Kanada  Objektart  Gewerbeobjekt Kaufpreis CAD 6,25 Mio.  Gesamtfläche ca.  10.000 ft²  Anzahl d. Wohneinheiten 7  E&V ID AM-161263  Kontakt Barrie (CA) JRB Group Realty Inc. – 63 Collier – Barrie, ON L4M 1G7 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Canada Inc. Jeremy Brooks Tel. +1 705 792 2055 E-Mail jeremy.brooks@engelvoelkers.com 

136


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: STROM – BAUJAHR: 2015

Bromont  Eastern Townships, Québec, Kanada 

137

CA

Objektart  Haus Kaufpreis CAD 1,248 Mio.  Wohnfläche ca. 3.307 ft²  Grundstücksfläche ca. 5,72 Acre  E&V ID AM-157142  Kontakt Engel & Völkers Bromont (CA) 751-2 Rue Shefford – Bromont, QC J2L 1C2 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Canada Inc. Alexandre Fortin Tel. +1 450 522 3639 E-Mail alexandre.fortin@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1927

Montréal  Golden Square Mile, Québec, Kanada Objektart  Haus Kaufpreis  CAD 2.888.100  Wohnfläche ca. 4.800 ft²  Grundstücksfläche ca. 3.800 ft²  E&V ID AM-163556  Kontakt Engel & Völkers Montréal (CA) 1110 Avenue Bernard – Outremont, QC H2V 1V3 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Canada Inc. Felix Jasmin Tel. +1 514 886 6620 E-Mail felix.jasmin@engelvoelkers.com 

138


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2020

Montréal  Golden Square Mile, Québec, Kanada 

139

CA

Objektart  Apartment Kaufpreis CAD 15.435.000 + GST/QST  Wohnfläche ca. 6.910 ft²  Anzahl d. Schlafzimmer 6  E&V ID AM-174133  Kontakt Engel & Völkers Montréal (CA) 1451 Sherbrooke Street West – Montréal, QC H3G 2S8 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Canada Inc. Rochelle Cantor Tel. +1 514 605 6755 E-Mail rochelle.cantor@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 313,5 kWh/m²a – EMISSION 98,4 kgCO 2 /m²a – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: G

Ibiza  Es Cubells, Balearen, Spanien  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 5,2 Mio.  Wohnfläche ca. 430 m²  Grundstücksfläche ca.  1.860 m²  E&V ID W-00A1LJ  Kontakt Ibiza (ES) Engel & Völkers Ibiza, S.L. – Avenida Santa Eulalia, 17 – 07800 Ibiza Immobilienmakler – Lizenzpartner der Balearev GmbH  Tel. +34 971 31 13 36 E-Mail ibiza@engelvoelkers.com 

140

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.


FOTOS: KRISTINA MÜLLER – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ ENDENERGIEVERBRAUCH 50 kWh/m²a – EMISSION 15 kgCO 2 /m²a – BAUJAHR: 2019 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: C

Mallorca  Puerto de Andratx, Balearen, Spanien 

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.

141

ES

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 11,45 Mio.  Wohnfläche ca. 648 m²  Grundstücksfläche ca. 1.450 m²  E&V ID W-0267TY  Kontakt Mallorca Puerto de Andratx (ES) Engel Mallorca Invest, S.L. – C/. Isaac Peral, 50 – 07157 Puerto de Andratx Immobilienmakler – Lizenzpartner der Balearev GmbH  Tel. +34 971 67 47 80 E-Mail andratx@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 138 kWh/m²a – EMISSION 43 kgCO 2 /m²a – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: E

Mallorca  Palma, Balearen, Spanien  Objektart  Wohnung Kaufpreis EUR 595.000  Wohnfläche ca. 74 m²  Anzahl d. Zimmer 3  E&V ID W-02FCT5  Kontakt Mallorca Palma Southwest (ES) Engel Mallorca Invest, S.L. – Paseo Marítimo, 6 – 07014 Palma de Mallorca Immobilienmakler – Lizenzpartner der Balearev GmbH  Tel. +34 971 22 23 23 E-Mail palmasouthwest@engelvoelkers.com 

142

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.


FOTOS: XAVIER CHANTRENNE – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 86 kWh/m²a – EMISSION 19 kgCO 2 /m2a – BAUJAHR: 1900 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: D

Mallorca  Palma, Balearen, Spanien

143

ES

Objektart  Stadthaus Kaufpreis EUR 6,9 Mio.  Wohnfläche ca. 698 m²  Anzahl d. Schlafzimmer 5  E&V ID W-02EYE2  Kontakt Mallorca Palma Centre (ES) D'Alt Murada Re S.L. – C/ Constitución, 7 – 07001 Palma de Mallorca Immobilienmakler – Lizenzpartner der Balearev GmbH  Tel. +34 971 21 41 40 E-Mail palmacentre@engelvoelkers.com 


FOTOS: EDDIE MARQUÉS – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 145 kWh/m²a – EMISSION 41 kgCO 2 /m²a – BAUJAHR: 13. JAHRHUNDERT – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: E

Mallorca  Sóller-Deià, Balearen, Spanien  Objektart  Finca Kaufpreis EUR 13,5 Mio.  Wohnfläche ca. 900 m²  Grundstücksfläche ca. 530.000 m²  E&V ID W-02BEEL  Kontakt Mallorca Sóller (ES) Balearics Property Partners, S.L. – Avenida Jeroni Estades, 14 – 07100 Sóller Immobilienmakler – Lizenzpartner der Balearev GmbH  Tel. +34 971 63 30 63 E-Mail soller@engelvoelkers.com 

144

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.


FOTOS: YOTAM SANDAK –ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 32,46 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: WÄRMEPUMPE – BAUJAHR: 2016 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: B

Mallorca  Llucmajor, Balearen, Spanien 

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.

145

ES

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 2,7 Mio.  Wohnfläche ca. 287 m²  Grundstücksfläche ca. 850 m²  E&V ID W-02ISJZ Kontakt Mallorca Llucmajor (ES) EV Mallorca Property S.L. – Ronda Migjorn 147 A – 07620 Llucmajor Immobilienmakler – Lizenzpartner der Balearev GmbH  Tel. +34 871 57 00 00 E-Mail llucmajor@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 8,73 kWh/m²a – VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 46,49 kWh/m²a – EMISSION 14,6 kgCO2/m²a – ENERGIETRÄGER: WÄRMEPUMPE – BAUJAHR: 2019 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: C

Mallorca  Santanyi, Balearen, Spanien Objektart  Neubaufinca Kaufpreis EUR 3,3 Mio.  Wohnfläche ca.  444 m²  Grundstücksfläche ca.  16.000 m²  E&V ID W-02FVCR  Kontakt Mallorca Santanyi (ES) Engel & Völkers Süd-Ost, S.L. – Plaza Major, 18 – 07650 Santanyi Immobilienmakler – Lizenzpartner der Balearev GmbH  Tel. +34 971 64 21 01 E-Mail santanyi@engelvoelkers.com 

146

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2012

Marbella  Málaga, Andalusien, Spanien

147

ES

Objektart  Villa Kaufpreis EUR 14,85 Mio.  Wohnfläche ca. 2.232 m²  Grundstücksfläche ca. 1,01 ha  E&V ID W-02IWC8  Kontakt Marbella Golden Mile (ES) Mazal Realty, S.L. Blvd. Principe Alfonso de Hohenlohe CN 340, Km 178.2 – La Poveda, local 5 – 29600 Marbella, Málaga Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 952 86 84 06 E-Mail marbella@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 144,79 kWh/m²a – EMISSION 36,53 kgCO 2 /m²a – ENERGIETRÄGER: STROM – BAUJAHR: 1981 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: E

Málaga  Benalmádena, Andalusien, Spanien  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,58 Mio.  Wohnfläche ca. 473 m²  Grundstücksfläche ca. 2.433 m²  E&V ID W-02HXAW  Kontakt Benalmádena (ES) City Broker Activos, S.L. – Avda. de las Palmeras 6, local 12 – 29639 Benalmádena, Málaga Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 952 57 11 30 E-Mail benalmadena@engelvoelkers.com 

148

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: STROM – BAUJAHR: 2016 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Orihuela Costa  Dehesa de Campoamor, Alicante, Spanien 

149

ES

Objektart  Villa Kaufpreis  EUR 869.000  Wohnfläche ca. 146 m²  Grundstücksfläche ca. 511 m²  E&V ID W-02F6BG  Kontakt Orihuela (ES) Alicante Sureste Immobiliaria S.L. – C.C. Costa Zenia, C. Malaquita 1, Local 13 – 03189 Orihuela Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 96 629 11 39 E-Mail orihuela@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2006

Benissa  Benimarco, Costa Blanca, Spanien Objektart  Haus Kaufpreis EUR 827.000  Wohnfläche ca. 408 m²  Grundstücksfläche ca. 13.971 m²  E&V ID W-02I8JA  Kontakt Moraira (ES) EV La Fustera, S.L. – Av. de la Paz 23 – 03724 Moraira Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 96 550 81 81 E-Mail moraira@engelvoelkers.com 

150


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR

Jávea  Costa Blanca, Alicante, Spanien 

151

ES

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 598.000  Wohnfläche ca. 195 m²  Grundstücksfläche ca. 800 m²  E&V ID W-02F2AH  Kontakt Jávea (ES) Ferrando Exclusive ResidentialSL – Avd de la Libertad, 47 C, Playa del Arenal – 03730 Jávea Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 965 76 95 58 E-Mail javea@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: LUFTWÄRMEPUMPE – BAUJAHR: 2010

Valencia  El Bosque, Valencia, Spanien Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,79 Mio.  Wohnfläche ca. 635 m²  Grundstücksfläche ca. 2.500 m²  E&V ID W-02BQOL Kontakt Valencia MMC (ES) EV MMC SPAIN, S.L.U. – Gran Vía Marqués del Turia 61 – 46005 Valencia Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 96 351 78 97 E-Mail valencia@engelvoelkers.com 

152


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 128 kWh/m²a – EMISSION 22 kgCO 2 /m²a – ENERGIETRÄGER: STROM – BAUJAHR: 2002 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: C, D

Sitges  Barcelona, Katalonien, Spanien 

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.

153

ES

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 2,55 Mio.  Wohnfläche ca. 450 m²  Grundstücksfläche ca. 1.220 m²  E&V ID W-023LNP  Kontakt Sitges (ES) Finest Properties S. L. – Paseo Vilanova 30 – 08870 Sitges Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 93 811 44 44 E-Mail sitges@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 168 kWh/m²a – EMISSION 29 kgCO 2 /m²a – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: E

Barcelona  Gavà Mar, Katalonien, Spanien  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 3,5 Mio.  Wohnfläche ca. 450 m²  Grundstücksfläche ca.  1.000 m²  E&V ID W-02I5OT  Kontakt Barcelona MMC (ES) EV MMC SPAIN, S.L.U. – Avda. Diagonal 640, 6a planta – 08017 Barcelona Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 93 515 44 44 E-Mail barcelona@engelvoelkers.com 

154

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 137 kWh/m²a – EMISSION 26 kWh/m²a –ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1895 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: C

Sant Hilari Sacalm  Montseny, Katalonien, Spanien 

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.

155

ES

Objektart  Schloss Kaufpreis EUR 3,8 Mio.  Wohnfläche ca. 1.966 m²  Grundstücksfläche ca. 15,51 ha  E&V ID W-02FIMK  Kontakt Costa Brava Sud (ES) Geoss Real Estate SL – Rambla de Joaquim Ruyra, 15 – 17300 Blanes Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 972 10 21 63 E-Mail costabravasud@engelvoelkers.com 


FOTOS: FREDY ROIG – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – DENKMALSCHUTZ – BAUJAHR: 2000

Costa Brava  Palau Saverdera, Katalonien, Spanien  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,45 Mio.  Wohnfläche ca. 535 m²  Grundstücksfläche ca. 10.961 m²  E&V ID W-02A800  Kontakt Roses (ES) Prats & Wendt, S.L. – Av. de Rhode, 291 – 17480 Roses, Girona Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 972 15 47 96 E-Mail roses@engelvoelkers.com 

156


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – DENKMALSCHUTZ – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 13. JAHRHUNDERT

Peralada  Peralada-Empordà, Katalonien, Spanien

157

ES

Objektart  Schloss Kaufpreis EUR 12 Mio.  Wohnfläche ca. 1.696 m²  Grundstücksfläche ca. 4.939 m²  E&V ID W-02J5PE  Kontakt Peralada-Empordà (ES) Prats & Wendt, S.L. – Av. Jaume 1., 6, Vila 2 – 17491 Peralada, Girona Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 872 20 14 88 E-Mail peralada-emporda@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 92 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: STROM – BAUJAHR: 2018 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: B

Bolvir  Cerdanya, Katalonien, Spanien Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,145 Mio.  Wohnfläche ca. 340 m²  Grundstücksfläche ca. 2.136 m²  E&V ID W-02FY0A  Kontakt Cerdanya (ES) Iniciatives Nova Era SL – Passeig 10 d'Abril, 29 – 17520 Puigcerdà Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 972 14 12 06 E-Mail cerdanya@engelvoelkers.com 

158

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.


FOTOS: VALENTINA VENZO – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 221 kWh/m²a – EMISSION 56 kgCO 2 /m²a – BAUJAHR: 2001 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: E

Madrid  Pozuelo de Alarcón, Spanien 

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.

159

ES

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 12 Mio.  Wohnfläche ca. 2.420 m²  Grundstücksfläche ca. 1,02 ha  E&V ID W-02IPOP  Kontakt Madrid MMC (ES) EV MMC SPAIN, S.L.U. – Génova, 27 5a planta – 28004 Madrid Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 91 277 45 00 E-Mail madrid@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 168 kWh/m²a – EMISSION 41 kgCO 2 /m²a – ENERGIETRÄGER: ÖL – BAUJAHR: 2009

Madrid  Torrelodones, Spanien  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,295 Mio.  Wohnfläche ca. 514 m²  Grundstücksfläche ca. 2.539 m²  E&V ID W-02FIZR  Kontakt Madrid Torrelodones (ES) INSIOS, S.L. – C/Nogal, 3-Local 14 – 28250 Torrelodones Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 91 859 43 85 E-Mail madridtorrelodones@engelvoelkers.com 

160

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1950

San Sebastián  Guipúzcoa, Baskenland, Spanien 

161

ES

Objektart  Wohnung Kaufpreis EUR 2,95 Mio.  Wohnfläche ca. 344 m²  Anzahl d. Schlafzimmer 4  E&V ID W-02IS7J  Kontakt San Sebastián (ES) MS EXCLUSIVE HOMES, S.L. – Av. Zurriola, 6 – 20002 San Sebastián Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 943 29 81 74 E-Mail sansebastian@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR

Somo  Ribamontán al Mar, Kantabrien, Spanien  Objektart  Villa Kaufpreis EUR 2,9 Mio.  Wohnfläche ca.  1.882 m²  Grundstücksfläche ca. 30 ha  E&V ID W-02GRM6  Kontakt Santander (ES) Incomefa Solutions, S.L. – C. Cádiz 18 – 39002 Santander Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 942 18 19 02 E-Mail santander@engelvoelkers.com 

162


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1970

Isla de Toralla  Vigo, Galizien, Spanien 

163

ES

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,95 Mio.  Wohnfläche ca. 500 m²  Grundstücksfläche ca. 1.500 m²  E&V ID W-02HWMA  Kontakt Vigo (ES) EV Galicia, S.L. – C. Velazquez Moreno 2 – 36201 Vigo, Pontevedra Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +34 886 49 49 49 E-Mail vigo@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 53,3 kWh/m²a – BAUJAHR: 2009 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A+

Beja  Alentejo, Portugal Objektart  Haus Kaufpreis EUR 2,45 Mio.  Wohnfläche ca. 470 m²  Grundstücksfläche ca. 30 ha  E&V ID W-02DRXF  Kontakt Sintra (PT) Fonemas Divertidos Mediação Imobiliária Lda. – Largo Afonso de Albuquerque 5/6 – 2710-519 Sintra Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +351 216 00 90 60 E-Mail sintra@engelvoelkers.com 

164

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.


FOTOS: BEATRIZ SANTOS – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 46,3 kWh/m²a – VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 43,8 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: STROM – BAUJAHR: 2014 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: B

Albufeira  Algarve, Portugal 

Weitere Energiewertangaben finden Sie auf Seite 250.

165

PT

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 2,8 Mio.  Wohnfläche ca. 388 m²  Grundstücksfläche ca. 900 m²  E&V ID W-02I4FK  Kontakt Albufeira (PT) Luis Palma Santos Lda. – Estrada de Vale Rabelho – 8200-428 Guia Albufeira Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +351 289 57 24 50 E-Mail albufeira@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2012 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Silves  Algarve, Portugal  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 9,8 Mio.  Wohnfläche ca. 2.063 m²  Grundstücksfläche ca. 11,83 ha  E&V ID W-02GJXF  Kontakt Portimão (PT) Soho Algarve, Lda. – Praça Visconde Bivar – 8500-544 Portimão Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +351 282 07 11 31 E-Mail portimao@engelvoelkers.com 

166


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1991

Reinach  Basel-Landschaft, Schweiz 

167

CH

Objektart  Haus Kaufpreis CHF 3,95 Mio.  Wohnfläche ca. 329 m²  Grundstücksfläche ca. 1.339 m²  E&V ID W-02IMEA  Kontakt Basel (CH) Mobas Immo Basel AG – Grenzacherstrasse 4 – 4058 Basel Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG  Tel. +41 61 666 62 00 E-Mail basel@engelvoelkers.com 


FOTOS: ULI SCHNEIDER, FOTOGRAFIE VON ENGELS – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: ERDWÄRME – BAUJAHR: 2001

Oberwil-Lieli  Aargau, Schweiz Objektart  Haus Kaufpreis CHF 3,75 Mio.  Wohnfläche ca. 250 m²  Grundstücksfläche ca. 655 m²  E&V ID W-02IBB7  Kontakt Baden/Bremgarten (CH) E&V Liegenschaften AG – Vordere Metzggasse 6 – 5402 Baden Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG  Tel. +41 56 200 88 77 E-Mail baden@engelvoelkers.com 

168


FOTOS: THOMAS ZIMMERMANN – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: ERDWÄRME – BAUJAHR: 2005

Egolzwil  Luzern, Schweiz

169

CH

Objektart  Haus Kaufpreis CHF 1,89 Mio.  Wohnfläche ca. 181 m²  Grundstücksfläche ca. 603 m²  E&V ID W-02IE2M Kontakt Luzern-Land (CH) EV Luzern Land AG – Unterstadt 22 – 6210 Sursee Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG  Tel. +41 41 910 58 58 E-Mail luzern-land@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2003

Baar  Zug, Schweiz  Objektart  Haus Kaufpreis CHF 6,9 Mio.  Wohnfläche ca. 414 m²  Grundstücksfläche ca. 725 m²  E&V ID W-02HRKU  Kontakt Zug (CH) E&V Zug Properties AG – Neugasse 15 – 6301 Zug Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG  Tel. +41 41 728 77 11 E-Mail zug@engelvoelkers.com 

170


FOTOS: ALEX BUSCHOR, APIX – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2015

Dietikon  Limmatfeld, Zürich, Schweiz

171

CH

Objektart  Penthouse Kaufpreis CHF 2,47 Mio.  Wohnfläche ca. 140 m²  Anzahl d. Zimmer 5,5  E&V ID W-02IT23  Kontakt Dietikon (CH) Casaprima Immobilien AG – Bremgartnerstrasse 11 – 8953 Dietikon Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG  Tel. +41 43 500 25 25 E-Mail dietikon@engelvoelkers.com 


IMMOBILIENMAKLER – FOTOS: APIX – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1985

Ebmatingen  Zürich, Schweiz Objektart  Haus Kaufpreis CHF 4,9 Mio.  Wohnfläche ca. 310 m²  Grundstücksfläche ca. 2.282 m²  E&V ID W-02G7GL  Kontakt Wallisellen (CH) Immobilien Zürich Nord AG – Opfikonerstrasse 1 – 8304 Wallisellen Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG  Tel. +41 43 500 68 68 E-Mail wallisellen@engelvoelkers.com 

172


FOTOS: APIX – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2001

Elgg  Zürich, Schweiz

173

CH

Objektart  Einfamilienhaus Kaufpreis CHF 1,99 Mio.  Wohnfläche ca. 265 m²  Grundstücksfläche ca. 595 m²  E&V ID W-02FZPA  Kontakt Winterthur (CH) Immobilien Zürich Nord AG – Obertor 2 – 8400 Winterthur Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG  Tel. +41 43 500 64 64 E-Mail winterthur@engelvoelkers.com 


FOTOS: ALEX BUSCHOR – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2009

Zürich  Seefeld, Schweiz  Objektart  Apartment Kaufpreis CHF 4,8 Mio.  Wohnfläche ca. 192 m²  Anzahl d. Zimmer 4,5  E&V ID W-02EAYX  Kontakt Zürichberg (CH) Wohnen Zürichsee AG – Hottingerstrasse 44 – 8032 Zürich Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG  Tel. +41 43 210 92 48 E-Mail zuerichberg@engelvoelkers.com 

174


FOTOS: JULIUS HATT – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: ERDWÄRME – BAUJAHR: 2013

Bodensee  Landschlacht, Thurgau, Schweiz 

175

CH

Objektart  Villa Kaufpreis CHF 6,39 Mio.  Wohnfläche ca. 349 m²  Grundstücksfläche ca. 2.438 m²  E&V ID W-02F778  Kontakt Kreuzlingen (CH) Exclusive Real Estate AG – Hauptstrasse 43 – 8280 Kreuzlingen Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +41 71 677 18 18 E-Mail kreuzlingen@engelvoelkers.com 


Wenn Alpen-Charme auf puren Luxus trifft – ein Unikat im Bergparadies.



176

FOTOS: IMMOAIRPICS – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR BAUJAHR: 2013

Arosa






Arosa  Arosa Dorf, Graubünden, Schweiz  

177

CH



Objektart  Wohnung Kaufpreis CHF 4,75 Mio. Wohnfläche ca. 295 m² Anzahl der Zimmer 8,5 E&V ID W-02HPPV  Kontakt Chur (CH) Top Living Immobilien AG – Masanserstrasse 21 – 7000 Chur Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG  Tel. +41 81 250 55 85 E-Mail chur@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2019

Ronco sopra Ascona  Tessin, Schweiz Objektart  Haus Kaufpreis CHF 7,5 Mio.  Wohnfläche ca. 340 m²  Grundstücksfläche ca. 740 m²  E&V ID W-02IIX2  Kontakt Ascona (CH) EV Ascona Top Real Estates AG – Piazza G. Motta 57 – 6612 Ascona Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Wohnen Schweiz AG  Tel. +41 91 785 14 80 E-Mail ascona@engelvoelkers.com 

178


FOTOS: FOTOSTUDIO FISCHBACHER – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 77 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS, HOLZ – BAUJAHR: 1620, 2002 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: C

Salzkammergut  Traunsee, Oberösterreich, Österreich 

179

AT

Objektart  Landgut Kaufpreis EUR 5,9 Mio.  Wohn- & Nutzfläche ca. 813 m²  Grundstücksfläche ca. 6,32 ha  E&V ID W-02J426  Kontakt Wels (AT) CC-H GmbH – Stadtplatz 56 – 4600 Wels Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +43 7242 25 25 55 E-Mail wels@engelvoelkers.com 


FOTOS: H2 AGENTUR, ZELL AM SEE – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1992

Saalfelden  Zell am See, Österreich  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,38 Mio.  Gesamtfläche ca. 280 m²  Grundstücksfläche ca. 966 m²  E&V ID W-02EZ4D  Kontakt Zell am See (AT) Engel & Völkers Kitzbühel GmbH – Seegasse 9 – 5700 Zell am See Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +43 6542 474 70 E-Mail zellamsee@engelvoelkers.com 

180


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 40 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS, SOLAR – BAUJAHR: 2011 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: B

Innsbruck  Hungerburg, Tirol, Österreich

181

AT

Objektart  Wohnung Kaufpreis EUR 1,39 Mio.  Wohnfläche ca. 176 m²  Anzahl d. Zimmer 6  E&V ID W-02IQBB  Kontakt Innsbruck (AT) Engel & Völkers Kitzbühel GmbH – Meraner Straße 7 – 6020 Innsbruck Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +43 512 55 10 77 E-Mail innsbruck@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 95,55 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: C

Riva del Garda  Trentino, Italien  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,75 Mio.  Wohnfläche ca. 350 m²  Grundstücksfläche ca.  3.200 m²  E&V ID W-02HK2G  Kontakt Trento (IT) Trentino Real Estate S.r.l. – Via Carlo Antonio Pilati 11 – 38122 Trento Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Italia S.R.L.  Tel. +39 0461 178 83 00 E-Mail trento@engelvoelkers.com 

182


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 240,88 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1539 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: F

Bergamo  Città Alta, Lombardei, Italien 

183

IT

Objektart  Wohnung Kaufpreis EUR 4,5 Mio.  Wohnfläche ca. 600 m²  Anzahl d. Schlafzimmer 3  E&V ID W-02DPYJ  Kontakt Bergamo (IT) Glamour Home S.r.l. – Largo Belotti 34 – 24121 Bergamo Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Italia S.R.L.  Tel. +39 035 21 84 29 E-Mail bergamo@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR

Brescia  Botticino, Lombardei, Italien  Objektart  Herrenhaus Kaufpreis EUR 3,7 Mio.  Wohnfläche ca. 2.041 m²  Grundstücksfläche ca.  3.000 m²  E&V ID W-028A8W Kontakt Brescia (IT) Euroconsult 2000 S.r.l. – Via Crocifissa di Rosa, 90 – 25128 Brescia Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Italia S.R.L.  Tel. +39 030 38 10 56 E-Mail brescia@engelvoelkers.com 

184


FOTOS: CRISTIAN PARRAVICINI – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 1800

Comer See  Nesso, Lombardei, Italien

185

IT

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 11 Mio.  Wohnfläche ca. 760 m²  Grundstücksfläche ca.  3.000 m²  E&V ID W-02I35M  Kontakt Lago di Como (IT) Finest Italian Estates S.R.L. – Via Regina, 43 – 22012 Cernobbio (CO) Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Italia S.R.L.  Tel. +39 031 51 30 99 E-Mail cernobbio@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 172,90 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1954 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: F

Mailand  San Babila, Lombardei, Italien  Objektart  Wohnung Kaufpreis EUR 1,94 Mio.  Wohnfläche ca. 247 m²  Anzahl d. Schlafzimmer 5  E&V ID W-02D46I  Kontakt Milano Fiera (IT) M&M Real Estate S.P.A. – Via Michelangelo Buonarroti 21 – 20149 Mailand Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Italia S.R.L.  Tel. +39 02 94 43 33 21 E-Mail milanofiera@engelvoelkers.com 

186


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 26,59 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: WÄRMEPUMPE – BAUJAHR: 2015 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Mailand  Medaglie d'Oro, Lombardei, Italien 

187

IT

Objektart  Wohnung Kaufpreis EUR 1,54 Mio.  Wohnfläche ca. 218 m²  Anzahl d. Schlafzimmer 3  E&V ID W-02IODQ  Kontakt Milano Porta Venezia (IT) M&M Real Estate S.P.A. – Via Eustachi 19 – 20129 Mailand Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Italia S.R.L.  Tel. +39 02 94 43 33 61 E-Mail milanoportavenezia@engelvoelkers.com 


FOTOS: CRISTIAN PARRAVICINI – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – DENKMALSCHUTZ – BAUJAHR: 1930

Monza  San Biagio, Lombardei, Italien Objektart  Haus Kaufpreis EUR 3,93 Mio.  Wohnfläche ca. 820 m²  Grundstücksfläche ca. 700 m²  E&V ID W-02HZN0  Kontakt Monza Brianza (IT) Teodolinda S.r.l. – Via Zucchi 28 – 20900 Monza Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Italia S.R.L.  Tel. +39 039 232 62 13 E-Mail monza@engelvoelkers.com 

188


FOTOS: LUCA BIAGIOTTI – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 126 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2009 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: F

Grosseto  Massa Marittima, Toskana, Italien 

189

IT

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 3,9 Mio.  Wohnfläche ca. 833 m²  Grundstücksfläche ca. 27 ha  E&V ID W-02I87O  Kontakt Castiglione della Pescaia (IT) Maremma Country Chic RE S.r.l. – Via Ponte Giorgini, n. 35/39 – 58043 Castiglione della Pescaia (GR) Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Italia S.R.L.  Tel. +39 0564 172 24 46 E-Mail castiglionedellapescaia@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 132,5 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1942 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: G

Florenz  Toskana, Italien  Objektart  Wohnung Kaufpreis  EUR 600.000  Wohnfläche ca. 136 m²  Anzahl d. Schlafzimmer 3  E&V ID W-02EB2S  Kontakt Firenze Michelangelo (IT) M. & M. Imperiale Immobiliare S.r.l. – Lungano Guicciardini 25r - 27r – 50125 Florenz Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Italia S.R.L.  Tel. +39 055 28 10 76 E-Mail firenzemichelangelo@engelvoelkers.com 

190


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 110,70 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: NAHWÄRME – BAUJAHR: 1970 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: E

Rom  Vigna Clara, Latium, Italien 

191

IT

Objektart  Maisonette-Penthouse Kaufpreis EUR 1,45 Mio.  Gesamtfläche ca. 360 m²  Anzahl d. Schlafzimmer 5  E&V ID W-02919X  Kontakt Roma MMC (IT) EV MMC Italia S.r.l. – Corso Vittorio Emanuele II, 282 - 284 – 00186 Rom Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +39 06 45 54 81 20 E-Mail roma@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 175 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: NAHWÄRME – BAUJAHR: 1960 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: G

Rom  Monteverde, Latium, Italien  Objektart  Wohnung Kaufpreis EUR 1,95 Mio.  Gesamtfläche ca. 300 m²  Anzahl d. Schlafzimmer 4  E&V ID W-02HCMZ  Kontakt Roma MMC (IT) EV MMC Italia S.r.l. – Corso Vittorio Emanuele II, 282 - 284 – 00186 Rom Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +39 06 45 54 81 20 E-Mail roma@engelvoelkers.com 

192


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 45,70 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1965 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: B

Rom  Poggio Ameno, Latium, Italien 

193

IT

Objektart  Penthouse Kaufpreis EUR 1,45 Mio.  Gesamtfläche ca. 246 m²  Anzahl d. Schlafzimmer 5  E&V ID W-02HN08  Kontakt Roma MMC (IT) EV MMC Italia S.r.l. – Corso Vittorio Emanuele II, 282 - 284 – 00186 Rom Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +39 06 45 54 81 20 E-Mail roma@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 66,74 kWh/m²a – BAUJAHR: 2016 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Sizilien  Ragusa, Italien  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 950.000  Wohnfläche ca. 111 m²  Grundstücksfläche ca. 25.000 m²  E&V ID W-02CIM3  Kontakt Ragusa-Modica (IT) Helmed Real Estate s.r.l. – Via Dante n. 99 – 97100 Ragusa Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Italia S.R.L.  Tel. +39 0932 68 23 41 E-Mail ragusamodica@engelvoelkers.com 

194


FOTOS: GIANLUCA MUSCAS – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ ENDENERGIEVERBRAUCH 273,47 kWh/m²a – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: G

Sardinien  Porto Rafael, Costa Smeralda, Italien 

195

IT

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 3,4 Mio.  Wohnfläche ca. 180 m²  Grundstücksfläche ca.  1.200 m²  E&V ID W-02AFEZ  Kontakt Sardinia Porto Cervo (IT) First Sardev S.R.L. – Piazzetta degli Ulivi, nº3 – 07021 Porto Cervo (OT) Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Italia S.R.L.  Tel. +39 0789 941 83 E-Mail portocervo@engelvoelkers.com 


FOTOS: HARRYS ZAMPETOULAS – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2009

Rhodos  Lindos-Region, Dodekanes-Inseln, Griechenland  Objektart  Villa Kaufpreis  EUR 800.000  Wohnfläche ca. 277 m²  Grundstücksfläche ca.  2.000 m²  E&V ID W-021AWA  Kontakt Rhodes (GR) P&P Rhodes Real Estate Georgios Petras & Partners E.P.E. – Ammohostou 18 – 85131 Rhodos Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +30 22410 794 10 E-Mail rhodes@engelvoelkers.com 

196


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2017

Mykonos  Kykladen, Ägäis, Griechenland 

197

GR

Objektart  Villa Kaufpreis EUR 2,5 Mio.  Wohnfläche ca. 365 m²  Grundstücksfläche ca. 1.500 m²  E&V ID W-02IJE0  Kontakt Athens MMC (GR) EV MMC Greece S.A. – 2-4 Mesogion Avenue, 10th Floor – Athen 11527 Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +30 211 105 50 00 E-Mail athensmmc@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – DENKMALSCHUTZ – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1928

Sylt  Kampen, Schleswig-Holstein, Deutschland Objektart  Haus Kaufpreis EUR 5,9 Mio.  Wohnfläche ca. 120 m²  Grundstücksfläche ca. 1.026 m²  E&V ID W-02B5KX  Kontakt Sylt (DE) EV Sylt Immobilien GmbH & Co. KG – Hauptstraße 2 – 25999 Kampen Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 4651 985 70 E-Mail sylt@engelvoelkers.com 

198


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 74 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: NAH-/FERNWÄRME – BAUJAHR: 2018

Föhr  Süderende, Schleswig-Holstein, Deutschland

199

DE

Objektart  Doppelhaushälfte Kaufpreis EUR 1,29 Mio.  Wohnfläche ca. 143 m²  Grundstücksfläche ca. 1.242 m²  E&V ID W-02HVDF Kontakt Föhr (DE) HC Horst Christophersen – Föhr-Amrumer Immobilien e. K. – Mittelstraße 6 – 25938 Wyk Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 4681 74 86 90 E-Mail foehr@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 150,2 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: ÖL – BAUJAHR: 1889 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: E

Dithmarschen  Hochdonn, Schleswig-Holstein, Deutschland  Objektart  Reetdachhaus Kaufpreis EUR 895.000  Wohnfläche ca. 326 m²  Grundstücksfläche ca. 4.577 m²  E&V ID W-02IN73  Kontakt Heide (DE) EuV Wohnen GmbH – Markt 34 – 25746 Heide Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 481 68 37 37 80 E-Mail heide@engelvoelkers.com 

200


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 144,6 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1850 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: E

Ostholstein  Cismar, Schleswig-Holstein, Deutschland 

201

DE

Objektart  Reetdachhaus & Gästehaus Kaufpreis  EUR 754.000  Wohnfläche ca. 282 m²  Grundstücksfläche ca. 1.565 m²  E&V ID W-02IOLW  Kontakt Eutin (DE) EuV Wohnen GmbH – Markt 14 – 23701 Eutin Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 4521 765 00 70 E-Mail eutin@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 101,60 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1993 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: D

Norderstedt  Mitte, Schleswig-Holstein, Deutschland  Objektart  Haus Kaufpreis  EUR 949.000  Wohnfläche ca. 223 m²  Grundstücksfläche ca. 1.130 m²  E&V ID W-02J4DN  Kontakt Kaltenkirchen (DE) EV Norderstedt Immobilien GmbH – Holstenstr. 16 – 24568 Kaltenkirchen Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 4191 919 79 91 E-Mail kaltenkirchen@engelvoelkers.com 

202


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 156,5 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1971 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: E

Hamburg  Schnelsen, Hamburg, Deutschland

203

DE

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 980.000  Wohnfläche ca. 201 m²  Grundstücksfläche ca. 834 m²  E&V ID W-02HXRN  Kontakt Hamburg Niendorf/Schnelsen (DE) Remy Wohnimmobilien GmbH – Oldesloer Straße 27 – 22457 Hamburg Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 40 559 75 40 E-Mail niendorf@engelvoelkers.com 


FOTOS: JÖRG BUCHER – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 245,60 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: PELLETS – BAUJAHR: 1912 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: G

Hamburg  Klein Borstel, Hamburg, Deutschland Objektart  Villa Kaufpreis EUR 3,55 Mio.  Wohnfläche ca. 587 m²  Grundstücksfläche ca. 1.476 m²  E&V ID W-02INWC  Kontakt Hamburg Wellingsbüttel (DE) Engel & Völkers Alstertal GmbH – Wellingsbüttler Weg 117 – 22391 Hamburg Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 40 532 03 60 E-Mail wellingsbuettel@engelvoelkers.com 

204


FOTOS: JÖRG BUCHER, COOPER COPTER – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ ENDENERGIEBEDARF 90 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: FERNWÄRME – BAUJAHR: 2017 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: C

Hamburg  HafenCity, Hamburg, Deutschland

205

DE

Objektart  Apartment Kaufpreis EUR 5,95 Mio.  Wohnfläche ca. 208 m²  Anzahl d. Zimmer 3  E&V ID W-02I3YL  Kontakt Hamburg Projektvermarktung (DE) E+V Hamburg Immobilien GmbH – Maria-Louisen-Straße 11 - 13 – 22301 Hamburg Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 40 36 09 96 90 E-Mail hamburg.projekte@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 238,7 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: HOLZ – BAUJAHR: 1900 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: G

Recknitztal  Semlow, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland Objektart  Haus Kaufpreis  EUR 649.000  Wohnfläche ca. 320 m²  Grundstücksfläche ca. 10.980 m²  E&V ID W-02HBB1  Kontakt Fischland-Darß-Zingst (DE) V 8 Immobilien GmbH – Ernst-Thälmann-Straße 4 – 18347 Ostseebad Wustrow Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 38220 66 99 88 E-Mail darss@engelvoelkers.com 

206


FOTOS: KAI LIEBENBERG – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 58 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS, SOLAR – BAUJAHR: 2010 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: B

Bad Doberan  Börgerende, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland

207

DE

Objektart  Penthouse Kaufpreis EUR 1,1 Mio.  Wohnfläche ca. 63 m²  Anzahl d. Zimmer 2  E&V ID W-02GMJD  Kontakt Heiligendamm/Kühlungsborn (DE) V 8 Immobilien GmbH – Strandstraße 24 – 18225 Kühlungsborn Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 38293 438 00 E-Mail kuehlungsborn@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 62,1 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2010 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: B

Barnim  Wandlitz, Brandenburg, Deutschland  Objektart  Villa Kaufpreis EUR 1,1 Mio.  Wohnfläche ca. 195 m²  Grundstücksfläche ca. 8.419 m²  E&V ID W-02HLMA  Kontakt Berlin Frohnau (DE) Engel & Völkers Frohnau-Köpenick GmbH – Welfenallee 7 – 13465 Berlin Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 30 40 63 85 00 E-Mail berlinfrohnau@engelvoelkers.com 

208


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 44,1 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2013

Blankenfelde-Mahlow  Roter Dudel, Brandenburg, Deutschland 

209

DE

Objektart  Villa Kaufpreis EUR 1,977 Mio.  Wohnfläche ca. 376 m²  Grundstücksfläche ca.  1.000 m²  E&V ID W-01E0M0  Kontakt Berlin Lichtenrade (DE) Engel & Völkers Frohnau-Köpenick GmbH – Bahnhofstraße 52 – 12305 Berlin Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 30 856 13 24 90 E-Mail berlinlichtenrade@engelvoelkers.com 


VERT – extravagantes Wohnen im spannendsten städtebaulichen Projekt der Metropole: AM TACHELES. Entwickelt von Herzog & de Meuron.

VISUALISIERUNGEN: XOIO & BLOOMIMAGES, BERLIN – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 44,2 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: FERNWÄRME – BAUJAHR: 2020 – 2023 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Berlin

210


Berlin  Mitte, Berlin, Deutschland 

211

DE



Objektart  Wohnung Kaufpreis ab EUR 567.000 Wohnfläche ca. 48 – 180 m² Anzahl der Zimmer 1 – 4 E&V BE-11  Kontakt Berlin Development Services (DE) EuV Projekte Berlin GmbH – Joachimsthaler Straße 1 – 10623 Berlin Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 30 203 46 51 00 E-Mail berlinprojekte@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 89 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: FERNWÄRME – BAUJAHR: 2018/2019 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: C

Berlin  Mitte, Berlin, Deutschland Objektart  Penthouse Kaufpreis EUR 5,5 – 8,45 Mio.  Wohnfläche ca. 226 – 348 m²  Anzahl d. Zimmer 5  E&V ID W-02I7YC  Kontakt Berlin Mitte MMC (DE) Engel & Völkers Berlin Mitte GmbH – Charlottenstraße 4 – 10969 Berlin Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 30 20 37 80 E-Mail berlinmittemmc@engelvoelkers.com 

212


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – DENKMALSCHUTZ – BAUJAHR: 1750

Groß Bartensleben  Sachsen-Anhalt, Deutschland

213

DE

Objektart  Schloss Kaufpreis EUR 19,8 Mio.  Wohnfläche ca. 3.110 m²  Grundstücksfläche ca. 7 ha  E&V ID W-02CKUT  Kontakt Magdeburg (DE) EuV Immobilien Magdeburg GmbH – Krügerbrücke 2 – 39104 Magdeburg Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 391 24 35 81 60 E-Mail magdeburg@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: PELLETS – BAUJAHR: 2012

Mansfeld  Molmerswende, Sachsen-Anhalt, Deutschland  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,3 Mio.  Wohnfläche ca. 770 m²  Grundstücksfläche ca. 7.600 m²  E&V ID W-02IGLN  Kontakt Halle (DE) EuV Immobilien Sachsen GmbH – Hansering 14 – 06108 Halle Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 345 470 49 60 E-Mail halle@engelvoelkers.com 

214


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 180,4 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1912 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: F

Osterholz-Scharmbeck  Leuchtenburg, Niedersachsen, Deutschland

215

DE

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,3 Mio.  Wohnfläche ca. 374 m²  Grundstücksfläche ca. 8.739 m²  E&V ID W-02ISM7  Kontakt Bremen (DE) Thorsten W. Michels Immobilien GmbH – Wachmannstraße 105 – 28209 Bremen Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 421 16 82 50 E-Mail bremen@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 46,80 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: ERDWÄRME – BAUJAHR: 2000 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Rotenburg a. d. Wümme  Sottrum, Niedersachsen, Deutschland Objektart  Haus Kaufpreis EUR 439.000  Wohnfläche ca. 212 m²  Grundstücksfläche ca. 870 m²  E&V ID W-02IKFC  Kontakt Verden (DE) Schneider Immobilien GmbH & Co. KG – Große Straße 33 – 27283 Verden Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 4231 904 70 90 E-Mail verden@engelvoelkers.com 

216


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 109 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2015 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: D

Bei Hannover  Adelheidsdorf, Niedersachsen, Deutschland

217

DE

Objektart  Villa mit Reitanlage Kaufpreis EUR 3,95 Mio.  Wohnfläche ca. 347 m²  Grundstücksfläche ca. 33.117 m²  E&V ID W-02FZO7  Kontakt Celle (DE) Dipl.-Volkswirt Volker Leibold Immobilien – Schuhstraße 16 – 29221 Celle Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 5141 93 44 60 E-Mail celle@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 160 kWh/m²a – DENKMALSCHUTZ – ENERGIETRÄGER: ÖL – BAUJAHR: 1900 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: E

Bückeburg  Schaumburg, Niedersachsen, Deutschland  Objektart  Wohnung Kaufpreis  EUR 660.000  Wohnfläche ca. 243 m²  Anzahl d. Zimmer 6  E&V ID W-02I1US  Kontakt Minden (DE) Andreas Schneider Immobilien e.K. – Hufschmiede 9 – 32423 Minden Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH  Tel. +49 571 88 91 19 10 E-Mail minden@engelvoelkers.com 

218


FOTOS: JOANNA NOTTEBROCK – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 55 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: FERNWÄRME – BAUJAHR: 2001 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: B

Hannover  Calenberger Neustadt, Niedersachsen, Deutschland 

219

DE

Objektart  Penthouse Kaufpreis EUR 2,19 Mio.  Wohnfläche ca. 320 m²  Anzahl d. Zimmer 10  E&V ID W-02HDNT  Kontakt Hannover Mitte (DE) Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH – Schiffgraben 11 – 30159 Hannover Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 511 36 80 20 E-Mail hannovermitte@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 110,1 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2010

Münsterland  Coesfeld, Nordrhein-Westfalen, Deutschland Objektart  Haus Kaufpreis EUR 625.000  Wohnfläche ca. 180 m²  Grundstücksfläche ca. 619 m²  E&V ID W-02IP38  Kontakt Münster (DE) EV Münsterland GmbH – Bogenstraße 15/16 – 48143 Münster Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH  Tel. +49 251 60 93 10 E-Mail muenster@engelvoelkers.com 

220


FOTOS: ULRICH HETZERT, MICHAEL WEEGEN – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ ENDENERGIEBEDARF 81,20 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2007 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: C

Ratingen  Hösel, Nordrhein-Westfalen, Deutschand

221

DE

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,59 Mio.  Wohnfläche ca. 291 m²  Grundstücksfläche ca. 1.138 m²  E&V ID W-02HU62  Kontakt Ratingen (DE) Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH – Bahnhofstraße 177 – 40883 Ratingen Immobilienmakler – Masterlizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 2102 73 27 60 E-Mail ratingen@engelvoelkers.com 


FOTOS: RAINER JAGUSCH – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 187 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: ÖL – BAUJAHR: 1985 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: F

Bottrop  Grafenwald, Nordrhein-Westfalen, Deutschland  Objektart  Haus Kaufpreis  EUR 679.000  Wohnfläche ca. 237 m²  Grundstücksfläche ca. 970 m²  E&V ID W-02HLEY  Kontakt Gelsenkirchen (DE) EV Recklinghausen GmbH & Co. KG – De-La-Chevallerie-Straße 32 – 45894 Gelsenkirchen Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH  Tel. +49 209 590 35 40 E-Mail gelsenkirchen@engelvoelkers.com 

222


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 12,8 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: ERDWÄRMEPUMPE, SOLAR – BAUJAHR: 2018 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Essen  Kettwig, Nordrhein-Westfalen, Deutschland 

223

DE

Objektart  Villa Kaufpreis EUR 3,8 Mio.  Wohnfläche ca. 545 m²  Grundstücksfläche ca. 8.197 m²  E&V ID W-02HQWG  Kontakt Essen (DE) Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH – Rüttenscheider Straße 251 – 45131 Essen Immobilienmakler – Masterlizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 201 43 61 61 E-Mail essen@engelvoelkers.com 


FOTOS: ULRICH HETZERT – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 79,5 kWh/m²a – DENKMALSCHUTZ – ENERGIETRÄGER: FERNWÄRME – BAUJAHR: 1897

Düsseldorf  Unterbilk, Nordrhein-Westfalen, Deutschland  Objektart  Wohnung Kaufpreis EUR 2,495 Mio.  Wohnfläche ca. 261 m²  Anzahl d. Zimmer 5  E&V ID W-02CS90  Kontakt Düsseldorf Oberkassel (DE) Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH – Dominikanerstraße 6 – 40545 Düsseldorf Immobilienmakler – Masterlizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 211 557 18 88 E-Mail Duesseldorf@engelvoelkers.com 

224


FOTOS: ULRICH HETZERT – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 71 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: FERNWÄRME – BAUJAHR: 2016

Düsseldorf  Pempelfort, Nordrhein-Westfalen, Deutschland 

225

DE

Objektart  Penthouse Kaufpreis EUR 3,25 Mio.  Wohnfläche ca. 245 m²  Anzahl d. Zimmer 4  E&V ID W-02GMZP  Kontakt Düsseldorf Carlstadt (DE) Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH – Hohe Straße 7-9 – 40213 Düsseldorf Immobilienmakler – Masterlizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 211 58 05 40 E-Mail Duesseldorf@engelvoelkers.com 


FOTOS: LENNARD STAMEN – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 15,2 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: LUFTWASSERWÄRMEPUMPE – BAUJAHR: 2018 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Korschenbroich  Kleinenbroich, Nordrhein-Westfalen, Deutschland  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 980.000  Wohnfläche ca. 210 m²  Grundstücksfläche ca. 537 m²  E&V ID W-02HUKG  Kontakt Neuss (DE) Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH – Sebastianusstraße 11 – 41460 Neuss Immobilienmakler – Masterlizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 2131 20 94 40 E-Mail neuss@engelvoelkers.com 

226


FOTOS: ACHIM KRUG – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 80 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: ÖL – BAUJAHR: 1999 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: C

Heinsberg  Waldfeucht, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

227

DE

Objektart  Villa Kaufpreis EUR 1,68 Mio.  Wohnfläche ca. 650 m²  Grundstücksfläche ca.  8.894 m²  E&V ID W-02HDF1  Kontakt Heinsberg (DE) Holschbach & Kronen Residential GmbH – Hochstraße 98 – 52525 Heinsberg Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH  Tel. +49 2452 157 86 15 E-Mail heinsberg@engelvoelkers.com 


FOTOS: ULRICH HETZERT – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 288,97 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1920

Köln  Rodenkirchen, Nordrhein-Westfalen, Deutschland Objektart  Haus Kaufpreis EUR 3,8 Mio.  Wohnfläche ca. 257 m²  Grundstücksfläche ca. 1.001 m²  E&V ID W-02ITOM  Kontakt Köln Lindenthal (DE) Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH – Dürener Straße 191 – 50931 Köln Immobilienmakler – Masterlizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 221 57 77 99 80 E-Mail koeln@engelvoelkers.com 

228


FOTOS: ULRICH HETZERT – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 14,3 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: WÄRMEPUMPE – BAUJAHR: 2018 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Köln  Lindenthal, Nordrhein-Westfalen, Deutschland

229

DE

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 6,25 Mio.  Wohnfläche ca. 407 m²  Grundstücksfläche ca. 383 m²  E&V ID W-02I0FC  Kontakt Köln Lindenthal (DE) Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH – Dürener Straße 191 – 50931 Köln Immobilienmakler – Masterlizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 221 57 77 99 80 E-Mail koeln@engelvoelkers.com 


FOTOS: ULRICH HETZERT – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 162,2 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2000 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: F

Köln  Rath/Heumar, Nordrhein-Westfalen, Deutschland Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,98 Mio.  Wohnfläche ca. 419 m²  Grundstücksfläche ca. 879 m²  E&V ID W-02HI01  Kontakt Köln City (DE) Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH – Mittelstraße 13 – 50672 Köln Immobilienmakler – Masterlizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 221 258 83 10 E-Mail koeln@engelvoelkers.com 

230


FOTOS: OFFENBLENDE – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 30,8 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: LUFTWASSERWÄRMEPUMPE – BAUJAHR: 1958

Kürten  Nordrhein-Westfalen, Deutschland

231

DE

Objektart  Haus Kaufpreis EUR 3,85 Mio.  Wohnfläche ca. 510 m²  Grundstücksfläche ca. 49.264 m²  E&V ID W-01GXDF  Kontakt Bergisch Gladbach (DE) Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH – Schloßstraße 5 – 51429 Bergisch Gladbach Immobilienmakler – Masterlizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 2204 76 75 20 E-Mail bergischgladbach@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 178,9 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2000 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: F

Nahe Bonn  Alter Niederberg, Nordrhein-Westfalen, Deutschland Objektart  Villa Kaufpreis EUR 3,995 Mio.  Wohnfläche ca. 512 m²  Grundstücksfläche ca. 8.320 m²  E&V ID W-02IQOD  Kontakt Bonn (DE) EV Bonn Immobilien Spohr, e.K. – Moltkestraße 28 – 53173 Bonn Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH  Tel. +49 228 42 27 70 E-Mail bonn@engelvoelkers.com 

232


FOTOS: DAVID STRASSBURGER – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 55 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: FERNWÄRME – BAUJAHR: 2015

Frankfurt  Altstadt, Hessen, Deutschland

233

DE

Objektart  Penthouse Kaufpreis EUR 4,35 Mio.  Wohnfläche ca. 262 m²  Anzahl d. Zimmer 5  E&V ID W-02I87Y  Kontakt Frankfurt (DE) GDA-Immobilien GmbH – Bockenheimer Landstraße 1 – 60325 Frankfurt am Main Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 69 24 44 49 49 E-Mail frankfurt@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 150,80 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: ÖL – BAUJAHR: 1960 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: E

Trier Herresthal, Rheinland-Pfalz, Deutschland  Objektart  Gebäudeensemble Kaufpreis EUR 4,45 Mio.  Wohnfläche ca. 923 m²  Grundstücksfläche ca. 40.500 m²  E&V ID W-02IUVN  Kontakt Trier (DE) Jürgen Gombert Immobilien – Zuckerbergstraße 31 – 54290 Trier Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 651 912 09 74 E-Mail trier@engelvoelkers.com 

234


ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 118 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: FERNWÄRME – BAUJAHR: 2016 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: D

Mainz  Neustadt, Rheinland-Pfalz, Deutschland

235

DE

Objektart  Wohnung Kaufpreis EUR 1,25 Mio.  Wohnfläche ca. 138 m²  Anzahl d. Zimmer 4  E&V ID W-02IUT1  Kontakt Mainz (DE) EV-Immobilien Beran GmbH – Hopfengarten 10 – 55116 Mainz Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 6131 57 07 60 E-Mail mainz@engelvoelkers.com 


FOTOS: ROSI TUSCHER – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 44,6 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2013 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Nahe Ludwigshafen am Rhein  Mutterstadt, Rheinland-Pfalz, Deutschland Objektart  Einfamilienhaus Kaufpreis EUR 1,28 Mio.  Wohnfläche ca. 270 m²  Grundstücksfläche ca. 720 m²  E&V ID W-02HWK9  Kontakt Ludwigshafen am Rhein (DE) Landhaus-Pfalz Immobilienservices GmbH – Bismarckstraße 50 – 67059 Ludwigshafen am Rhein Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 621 53 90 90 90 E-Mail ludwigshafen@engelvoelkers.com 

236


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 7,3 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: ERDWÄRME – BAUJAHR: 2012 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Oberderdingen  Baden-Württemberg, Deutschland

237

DE

Objektart  Villa Kaufpreis EUR 1,39 Mio.  Wohnfläche ca. 380 m²  Grundstücksfläche ca. 754 m²  E&V ID W-02I2SV  Kontakt Bruchsal (DE) Hudak Immobilien GmbH – Friedrichstraße 13 – 76646 Bruchsal Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 7251 982 71 60 E-Mail bruchsal@engelvoelkers.com 


GREEN URBAN LIVING – natürlich in Seckenheim – 14 Neubauwohnungen mit Stellplatz und Garten.



238

FOTOS: 3-VISIONS ARCHITEKTURMARKETING – ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – BAUJAHR: 2022

Mannheim






Mannheim  Seckenheim, Baden-Württemberg, Deutschland 

239

DE



Objektart  Wohnung Kaufpreis EUR 236.000 – 556.000  Wohnfläche ca. 52 – 125 m²  Anzahl der Zimmer 2 – 4,5  E&V ID W-02J5QU  Kontakt Rhein-Neckarprojekte (DE) Rhein-Neckar-Pfalz Immobilien GmbH – Elisabethstraße 7 – 68165 Mannheim Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 621 40 04 05 22 E-Mail rhein-neckarprojekte@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 226,90 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1991 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: G

Stuttgart  Stammheim, Baden-Württemberg, Deutschland Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,65 Mio.  Wohnfläche ca. 358 m²  Grundstücksfläche ca. 656 m²  E&V ID W-02I8R9  Kontakt Stuttgart-Feuerbach (DE) Stuttgart-Nord Immobilien e.K. – Klagenfurter Straße 52 – 70469 Stuttgart Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 711 814 77 10 E-Mail feuerbach@engelvoelkers.com 

240


ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 109 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: FERNWÄRME – BAUJAHR: 1961

Stuttgart  Mitte, Baden-Württemberg, Deutschland 

241

DE

Objektart  Wohnung Kaufpreis EUR 1,39 Mio.  Wohnfläche ca. 171 m²  Anzahl d. Zimmer 3,5  E&V ID W-02I194  Kontakt Stuttgart-Mitte (DE) Stuttgart Immobilien Kontor GmbH – Eberhardstraße 2 – 70173 Stuttgart Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 711 227 24 70 E-Mail stuttgart@engelvoelkers.com 


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – DENKMALSCHUTZ – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 1891

Bodensee  Meßkirch, Baden-Württemberg, Deutschland Objektart  Villa Kaufpreis EUR 2,49 Mio.  Wohnfläche ca. 490 m²  Nutzfläche ca. 142 m²  Grundstücksfläche ca. 2.247 m²  E&V ID W-02HOHK  Kontakt Überlingen (DE) GBS Immobilien Überlingen GmbH – Münsterstraße 35 – 88662 Überlingen, Bodensee Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 7551 944 58 44 E-Mail ueberlingen@engelvoelkers.com

242


ENERGIEAUSWEIS LIEGT NICHT VOR – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2007

Bodensee  Hagnau, Baden-Württemberg, Deutschland

243

DE

Objektart  Ferienwohnungen Kaufpreis EUR 8,2 Mio.  Wohnfläche ca. 797 m²  Grundstücksfläche ca. 2.700 m²  E&V ID W-02HU9G  Kontakt Überlingen (DE) GBS Immobilien Überlingen GmbH – Münsterstraße 35 – 88662 Überlingen, Bodensee Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 7551 944 58 44 E-Mail ueberlingen@engelvoelkers.com 


Repräsentatives Anwesen im Allgäu mit Bergblick.



244

ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 103 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: ÖL – BAUJAHR: 1994 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: D

Roßhaupten






Roßhaupten  Ostallgäu, Bayern, Deutschland 

245

DE



Objektart  Gewerbeobjekt Kaufpreis EUR 4,25 Mio. Gesamtnutzfläche ca. 1.252 m² Grundstücksfläche ca. 7.822 m² E&V ID W-0283VP  Kontakt Kempten (DE) EV Kempten GmbH & Co. KG – Klostersteige 3 – 87435 Kempten Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Commercial GmbH  Tel. +49 831 960 79 00 E-Mail kempten@engelvoelkers.com 


FOTOS: ILLUMINANTS E.K., CHRISTIAN D. KELLER – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ ENDENERGIEVERBRAUCH 102,5 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: GAS – BAUJAHR: 2016 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: D

Erkheim  Daxberg, Bayern, Deutschland  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 1,9 Mio.  Wohnfläche ca. 409 m²  Grundstücksfläche ca. 1.261 m²  E&V ID W-02GQUR  Kontakt Memmingen (DE) Georg Kronenwetter – Kalchstraße 14 – 87700 Memmingen Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 8331 96 16 60 E-Mail memmingen@engelvoelkers.com 

246


FOTOS: ROBERT FRANZ/DIFFERENT VISION – ENERGIEAUSWEIS: BEDARFSAUSWEIS/ENDENERGIEBEDARF 25,8 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: ERDWÄRME, SOLAR – BAUJAHR: 2012 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

Bei München  Ismaning, Bayern, Deutschland

247

DE

Objektart  Landhaus Kaufpreis EUR 3,2 Mio.  Wohnfläche ca. 250 m²  Grundstücksfläche ca. 3.150 m²  E&V ID W-02F4UV  Kontakt München Nord-Ost (DE) DOMICILIUM GmbH – Freisinger Straße 13 – 85737 Ismaning Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 89 943 84 53 E-Mail muenchennordost@engelvoelkers.com 


FOTOS: CHRISTINE DEMPF – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ENDENERGIEVERBRAUCH 26,7 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: WÄRMEPUMPE – BAUJAHR: 2015 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: A

München  Trudering, Bayern, Deutschland  Objektart  Haus Kaufpreis EUR 2,75 Mio.  Wohnfläche ca. 223 m²  Grundstücksfläche ca. 503 m²  E&V ID W-021XX6  Kontakt München Waldtrudering (DE) E&V München Südost Immobilien GmbH – Wasserburger Landstraße 237 – 81827 München Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 89 420 79 90 E-Mail muenchensuedost@engelvoelkers.com 

248


FOTOS: CHRISTINE DEMPF – ENERGIEAUSWEIS: VERBRAUCHSAUSWEIS/ ENDENERGIEVERBRAUCH 78 kWh/m²a – ENERGIETRÄGER: ÖL – BAUJAHR: 2007 – ENERGIEEFFIZIENZKLASSE: C

Grünwald  Nahe München, Bayern, Deutschland 

249

DE

Objektart  Villa Kaufpreis EUR 14,5 Mio.  Wohnfläche ca. 790 m²  Grundstücksfläche ca. 2.400 m²  E&V ID W-02J31A  Kontakt Münchner Süden (DE) Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH – Südliche Münchner Straße 6a – 82031 Grünwald Immobilienmakler – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH  Tel. +49 89 649 88 60 E-Mail muenchnersueden@engelvoelkers.com 


FOR SALE  ENERGIEWERTANGABEN Ibiza

SEITE 140  E&V ID W-00A1LJ

Mallorca

SEITE 141  E&V ID W-0267TY

Mallorca

SEITE 142  E&V ID W-02FCT5

Mallorca

SEITE 143  E&V ID W-02EYE2

Mallorca

SEITE 144  E&V ID W-02BEEL

Mallorca

SEITE 145  E&V ID W-02ISJZ

Mallorca

SEITE 146  E&V ID W-02FVCR

Barcelona

SEITE 154  NBE-CT-79 E&V ID W-02I5OT

5JQVTEFEJGJDJ

Municipi

Gavà

3FGFS¿ODJBDBEBTUSBM

C.P.

08850

C. AutÉnoma

Catalunya

SPANIEN, BALEAREN

SPANIEN, BALEAREN

SPANIEN, BALEAREN

SPANIEN, BALEAREN

SPANIEN, BALEAREN

Málaga

SPANIEN, ANDALUSIEN

SEITE 148  E&V ID W-02HXAW

SPANIEN, BALEAREN

SPANIEN, BALEAREN

Sitges

SEITE 153  E&V ID W-023LNP

Cerdanya

SEITE 158  E&V ID W-02FY0A

Beja

SEITE 164  E&V ID W-02DRXF

SPANIEN, KATALONIEN

26"-*'*$"$*ª&/&3(Ÿ5*$"

%&-&%*'*$*"$"#"5 &5IQUETA

SPANIEN, KATALONIEN

Montseny

%"%&4%&-&%*'*$* /PSNBUJWBWJHFOUDPOTUSVDDJÊSFIBCJMJUBDJÊ

6690826DF1669B0001YS

"ESF¾B

Habitatge unifamiliar Carrer SITGES 3

SPANIEN, KATALONIEN

SEITE 155  E&V ID W-02FIMK

SPANIEN, KATALONIEN

&4$"-"%&-"26"-*'*$"$*ª&/&3(Ÿ5*$"

A B C D E F G

NÀTFGJDJFOU

168

29

NFOZTFGJDJFOU

REGISTR& 05/03/2027 PF85KFT4F

ESPAÑA Directiva 2010 / 31 / UE

Madrid

SEITE 159  E&V ID W-02IPOP

Albufeira

SEITE 165  E&V ID W-02I4FK

SPANIEN, MADRID

PORTUGAL, ALGARVE

Madrid SPANIEN, MADRID

SEITE 160  E&V ID W-02FIZR

250

PORTUGAL, ALENTEJO


Ein Luxusresort für Sie ganz alleine? Ein privates Retreat für Ihre Veranstaltung? Egal ob Firma, Familie oder Freunde, RENT-A-RESORT ist Ihr Partner für privatisierte Hotels & Resorts. RENT-A-RESORT LUXE COLLECTION

SHANTI MAURICE 5*

PRIVATINSEL - FINOLHU VILLAS 5*

Mögliche Exklusivanmietungen 2021:

Mögliche Exklusivanmietungen 2021:

HOSTAL DE LA GAVINA 5*

VILLA BENESSA 5*

Mögliche Exklusivanmietungen 2021:

Mögliche Exklusivanmietungen 2021:

Mauritius / 61 Suiten / Villas

Malediven / 52 Villas

Mai – September

Ganzjährig außerhalb Schulferien

Spanien – Costa Brava / 77 Zimmer & Suiten Ganzjährig außer 15.06. – 15.09.2021

Kroatien – Dubrovnik / 4 Zimmer & 7 Apartments Ganzjährig außer August

IHR WUNSCHRESORT WAR NOCH NICHT DABEI? Finden Sie weitere Resorts oder senden Sie uns Ihre Anfrage auf www.rent-a-resort.luxe für ein maßgeschneidertes Angebot.

ISOLATE IN STYLE AND LUXURY

Besonders jetzt ist Self-Isolation im exklusiven sicheren Rahmen die perfekte Alternative!

RENT-A-RESORT.LUXE bietet Ihnen ein privatisiertes Luxus Hotel, Resort oder sogar eine komplette Insel auf allerhöchstem Niveau und - garantiert ohne andere Gäste! www.rent-a-resort.luxe


KENGO KUMA

„Im 20. Jahrhundert war es das Ziel vieler Architekten, isolierte Monumente zu errichten.“ KENGO KUMA Im Fall des Olympiastadions scheint ja irgendjemand auch die Regierung davon überzeugt zu haben. Es gab also eine neue Jury, dann einen zweiten Wettbewerb, Sie gingen als Sieger hervor, Ende 2016 begann der Bau. Als Vorbild für Ihre sehr bewusst japanische Haltung zitieren Sie charmanterweise einen Deutschen, nämlich den Architekten Bruno Taut. Welche Rolle spielt er für Sie?  Er bestätigte durch seine Sicht von außen das, was ich in meiner Kindheit in Japan erlebt und empfunden, aber noch nicht konzeptuell verarbeitet hatte. Taut kam im Jahr 1933 nach Japan und fühlte sich durch unsere Lebensweise sehr angesprochen. Und es waren nicht die Bauten der Moderne, die ihn begeisterten – ihn zog es in die entgegengesetzte Richtung. Er sah also die traditionelle Bauweise unseres Landes und sagte sich: Das ist es, was auf den Modernismus folgen wird! Er hat seine Gedanken niedergeschrieben, etwa über die kaiserliche Katsura-Villa in Kyoto oder den Ise-Schrein. Und ich habe das alles verschlungen. Was haben Sie von ihm gelernt?  In erster Linie die Erkenntnis, dass unsere Architekturtradition schon die Antworten für eine nachindustrielle Zeit bereithält. Taut hatte lange nach solchen Modellen gesucht. In Japan hat er sie gefunden.

STARBUCKS   Im Tokioter Stadtteil Nakameguro steht ein von Kuma erdachtes Starbucks-Gebäude mit vier Etagen. Holz bestimmt die ungewöhnliche Ästhetik, außen genauso wie innen.

Sind Sie also ein Traditionalist?  Nein, unsere Bautradition hat mich inspiriert, so wie meine persönliche Erfahrung auch. Aber was ich entwerfe, ist ganz eindeutig zeitgenössische Architektur. Sehen Sie sich das Haus „Water Glass“ an; ich habe es 1995 gebaut: Es geht aus von einer japanischen Sehnsucht nach Natur, formuliert aber eine sehr moderne Antwort darauf. Für mich war es übrigens eine besondere Freude, dieses Haus in Shizuoka zu bauen. In unmittelbarer Nachbarschaft steht die Vil-

252

la Hyuga, das einzige Bauwerk von Bruno Taut in Japan. Mal abgesehen von diesem Bedürfnis nach Nähe zur Natur: Die Bevölkerung der Erde wächst und wächst – müssen wir uns wohl in 20 oder 30 Jahren damit abfinden, dass wir alle in riesigen Wohnmaschinen untergebracht werden? Außerdem wandelt sich unsere Lebensweise rapide: Die Menschen wechseln den Wohnort genauso wie ihre Beziehungen, sie kommunizieren im Internet – wie soll Architektur da auch nur annähernd Schritt halten?  Architekten können sehr viel dafür tun, einen neuen Lebensstil zu fördern. Ich selbst arbeite zum Beispiel an Konzepten für geteilten Wohn- oder Büroraum. Sprechen wir da über das Fertighaus, das Sie für Muji entworfen haben: praktisch, schnell aufgebaut und schnell auch zu recyceln, wenn seine Zeit abgelaufen ist?  Nun ja – inzwischen ist mir klar, dass auch das Muji-Haus ein typisches Einzelhaus für die Vorstadt ist. Es ist gedacht als ein Vorschlag, aber viele Probleme bleiben offen. Ich denke, in Zukunft werden wir Häuser brauchen, in denen wir Wohnraum teilen und flexibel arbeiten können. Und was wäre ein Modell für die Zukunft?  Mein Sohn Taichi Kuma hat eines bewohnt. Er ist 35 und auch Architekt. Es ist ein kleines Apartment – aber zugleich ein Wohnmodell für die Zukunft: Er hat Freunde eingeladen, sie lebten dort zu siebt. Jeder hat ein Zimmer für sich, daneben gibt es Räume, um gemeinsam zu essen und zu arbeiten. Die klassische Wohngemeinschaft! Hat er es selbst entworfen?  Nein, das war vor ein paar Jahren, er studierte noch. Meine Frau, Satoko Shinohara, hat es mit ihrem Studio Spatial Design Tokio entworfen. „Share Yaraicho“ ist das erste Haus seiner Art in Tokio: gebaut aus Kunststoff und Holz, und statt Türen gibt es Reißverschlüsse, die die Eingänge verschließen. Es wurde 2014 von der Architektenvereinigung AIJ ausgezeichnet. Für mich war es das Modell für eine Zeit, in der mehr als jeder Zweite in unserer Stadt allein lebt und die Preise für Wohnraum durch die Decke gehen. Es gibt ein Zitat von Ihrem Kollegen Tadao Ando. Er sagte: „Kuma lebt in einer komplett neuen Zeit.“ Hätten Sie solch ein Kompliment von ihm erwartet?  Ich habe mich sehr darüber gefreut. Ich habe Ando-san zwar immer wieder sehr entschieden kritisiert, gleichzeitig aber schätze und res­ pektiere ich ihn sehr. Deshalb hat mich diese Bestätigung durch ihn wirklich berührt.

www.gg-magazine.com

FOTO: KENGO KUMA & ASSOCIATES/MASAO NISHIKAWA

Fortsetzung von Seite 81

20. Jahrhundert war es ja das Ziel vieler Architekten, isolierte Monumente zu errichten, die sich möglichst deutlich von ihrer Umgebung abhoben. Solches Denken entspricht nicht mehr den Anforderungen unserer Zeit. Wir nehmen unsere Umgebung bewusster wahr, wir leben in ihr, nicht mehr gegen sie. „Anti-Object“ ist meine Bezeichnung für genau diese Haltung.


JOHANNES HUNDT Fine Jewellery

color changing jewellery

CHANGE


SIR DAVID ATTENBOROUGH Fortsetzung von Seite 63

Unterwasseraufnahmen in der Antarktis sind nichts für Mimosen. Bei minus zwei Grad Celsius hing die Länge der Dreharbeiten vor allem davon ab, ob der Kameramann die Kälte ertrug.

nen, aber ihre Filmemacher unterscheiden zwischen Natur- und Umweltfilmen. Attenboroughs BBC-Zweiteiler „The Truth About Climate Change“ von 2006 war die erste Dokumentation, in der es explizit um die Erderwärmung ging. Drei Jahre später kam dann „How Many People Can Live on Planet Earth?“, der seine seit Langem bestehende Sorge über die wachsende Weltbevölkerung widerspiegelt. 2019 wurde Attenboroughs BBC-Dokumentarfilm „Climate Change – The Facts“ ausgestrahlt. In diesem Jahr folgt dann der nächste, „Extinction: The Facts“. Mit „Blue Planet II“ hielt 2017 eine neue Dringlichkeit Einzug in Attenboroughs Blockbuster und half, die öffentliche Haltung zu Abfall und Umweltverschmutzung zu verändern, indem er Bilder zeigte von einer in Plastik verhedderten Schildkröte und von Albatrossen, die arglos ihre Küken mit Plastikbeuteln füttern. Die Bedeutung des Regenwalds für ein lebensfreundliches Klima wurde erklärt, und kaum eine der atemberaubenden Sequenzen mit Wildtieren kam ohne Attenboroughs nachdrücklichen Hinweis, dass ihre Existenz gefährdet sei. Auch in „Seven Worlds, One Planet“ sind die Umweltbotschaften nicht länger auf einen Appell am Ende jeder Folge beschränkt. Die erste Geschichte über die Auswirkungen des Klimawandels kommt nach 16 Minuten in der ersten Folge. Mit 94 ist Attenborough gefragter als je zuvor. Seine Tochter versucht vergeblich, seine Vortragsverpflichtungen und gemeinnützigen Engagements zurückzuschrauben. Die BBC möchte, dass er die Kommentare von „Planet Earth III“ spricht, aber er wird 96 sein, wenn es so weit ist. Unterdessen steckt er den größ-

254

ten Teil seines beachtlichen Durchhaltevermögens in Aufrufe für radikale Maßnahmen gegen die Klimakrise und den Kampf gegen den Verlust der Biodiversität. Er wurde ausgewählt, auf dem UNO-Klimagipfel 2018 in Polen vor Politikern aus fast 200 Nationen zu sprechen. Anfang 2019 stellte er in Davos die Weisheit eines immerwährenden ökonomischen Wachstums infrage: Nur „ein Verrückter oder ein Ökonom“ würde an dieser Vorstellung festhalten, sagte er. Im Herbst 2019 startete Attenborough „Seven Worlds, One Planet“ mit einer anstrengenden Interviewrunde mit Journalisten aus sechs Kontinenten, während ein Polizeihubschrauber über Protestaktionen von Extinction Rebellion in den Straßen von London dröhnte. Als ich ihn bei der Premiere frage, ob es für ihn in Ordnung sei, dass seine Filme Ex­ tinction Rebellion inspirieren, antwortet er scharf: „Extinction Rebellion hat kein Monopol auf Menschen, denen der Planet wichtig ist. Das ist eine Gruppe, der der Planet wichtig ist, aber der Planet sollte jedem wichtig sein. Wir sind Bürger des Planeten. Wir dominieren ihn, und wir sollten ihn wichtig nehmen.“ Attenborough hat die Klimastreiks in den Schulen unterstützt und weist darauf hin, dass der Planet jetzt in jüngere Hände gehört. Er bleibt sichtlich fasziniert von allen Arten des Lebens und den sozialen Veränderungen, aber er hält instinktiv an der Rolle seines Lebens fest – als ein interessierter Beobachter, der einer neuen Generation zusieht, die lautstark einen Wandel des Umgangs mit der Umwelt fordert. „Ich bin alt, und sie sind jung. Sie haben ihre eigenen Techniken und ihr eigenes Ethos. Es ist ihre Welt, nicht meine.“

www.gg-magazine.com

TEXT: PATRICK BARKHAM; FOTO: ZDF/BBC/MICHAEL BECKER

Er hat auf Hunderten von Veranstaltungen von Naturschutzorganisationen in Großbritannien mitreißende Reden gehalten. Es ist nicht einfach, ein Besucherzentrum in einem Naturschutzgebiet der Wildlife Trusts zu finden ohne den Vermerk: „Eröffnet von Sir David Attenborough“. Für seine Kritiker machen diese guten Taten nicht wett, was sie als Attenboroughs großes Versäumnis als Fernsehmann ansehen. Der Journalist George Monbiot hat ihn beschuldigt, „wissentlich einen falschen Eindruck von der Welt“ vermittelt zu haben, indem er Filme gemacht hat, die die Einwirkung des Menschen auf den Planeten heruntergespielt haben und die versäumten, die Mächte zu benennen, die als treibende Kräfte für Massensterben und Klimawandel verantwortlich sind. Ein anderer Umweltschützer sagt mir, Attenboroughs Integrität stehe außer Zweifel, aber sein lang dauerndes Stillschweigen über das Artensterben und die Erderwärmung habe zu einem allgemeinen Wissensdefizit beigetragen. Als junger Produzent hatte Attenborough eingebimst bekommen, persönliche Überzeugungen hätten nichts in Fernsehsendungen zu suchen. Er hat stets die Werte des liberalen Establishments hochgehalten und die traditionelle BBC-Linie im Hinblick auf parteipolitische Neutralität vertreten. „Ich bin kein politischer Bursche, ich kenne mich mit Käfern aus“, protestierte er, als er 2017 zum Brexit befragt wurde. (Auf Drängen verriet er, dass er fürs Bleiben stimmte.) Attenborough verteidigte seine Arbeit lange mit dem Argument: „Zeige die Wunder, dann werden sich die Leute kümmern.“ Für einen wohlwollenden Beobachter mag das Fehlen von Kampagnenfilmen in Attenboroughs Werk wie ein schlaues politisches Kalkül aussehen, das auf die effektivste Weise darauf ausgerichtet ist, die öffentliche Meinung auf lange Sicht zu verändern. Aber vielleicht spiegelt es auch nur sein Temperament wider. „Meine Sendungen zur Naturgeschichte habe ich nicht gemacht, weil ich ein wütender Bekehrer war, der über Naturschutz predigt“, sagt er mir. „Ich schaue einfach gerne Tiere an.“ Im November 2004 hörte Attenborough einen Vortrag von Ralph Cicerone, einem amerikanischen Experten für Atmosphärenchemie. Die von Cicerone präsentierten Kurven, die den Anstieg der globalen Temperaturen zeigten, überzeugten Attenborough schließlich zweifelsfrei davon, dass der Mensch für den Klimawandel verantwortlich ist. Selbst nach Cicerones Vortrag glaubte er, sein Job sei es, Naturfilme zu machen. Attenboroughs Arbeit änderte sich allerdings. Der Unterschied mag Menschen außerhalb der Natural History Unit rätselhaft erschei-


F E R I E N im Grünen Wunderbare Zweisamkeit oder ganz bei sich, die Doppia Liege – ein Möbel von geradezu luxuriöser Länge und Breite – hält alles parat, was Ferien im Grünen vollkommen macht.

250 €

GARPA GUTSCHEIN *

D O P P I A Liegen-Set | Ref. 4752 | € 3.250,-

Garpa Garten & Park Einrichtungen GmbH | Kiehnwiese 1 | 21039 Escheburg bei Hamburg | Telefon: 04152 / 925 200 | www.garpa.de/gg-2020 *Gültig bei Bestellung bis zum 31.12.2020. Nicht mit weiteren Rabatten kombinierbar. Mehr Informationen unter www.garpa.de/gg-2020.


ADDRESSES

LAST MINUTE

Sanft, sinnlich, süß: Rosa ist perfekt, wenn man die Welt von ihrer schönen Seite sehen will. Fünf charmante Fundstücke:

DAS ENGEL & VÖLKERS MAGAZIN

GAME CHANGERS

Anya Hindmarch ∙ Oatly ∙ Sir David Attenborough Bawah Reserve ∙ Kengo Kuma

1

No 4/20

DE 6 EUR AU 6,90 EUR CH 11,80 CHF

SEPTEMBER / OKTOBER / NOVEMBER

CREDITS

FOTO: Douglas Friedman STYLIST: Sara Mathers HAARE & MAKE-UP: Charlotte Cave

WELCOME

JAO BRAND,

ANYA HINDMARCH,

JIEDA,

EDITOR’S LETTER  Seite 10 www.anyahindmarch.com

www.jaobrand.com www.jieda.jp

LASTSWAB,

www.lastobject.de

PLAYGROUND

NORDGRÖNA,

CAPILANO SUSPENSION BRIDGE,

www.samuelamoia.com

COOL CITY  Seite 20

www.nordgrona.com

SAMUEL AMOIA,

www.capbridge.com

FAIRMONT,

www.fairmont.com

HAWKSWORTH RESTAURANT, www.hawksworthrestaurant.com

3

2

BOOKS  Seite 32 EVER ECO, www.evereco.com.au

HARDIE GRANT,

ART & DESIGN  Seite 22 GRIM,

www.hardiegrant.com

QUARTO PUBLISHING, www.quartoknows.com

www.eatgrim.com

AT HOME

www.buoy.eco

ANYA HINDMARCH  Seite 36

WOMAN  Seite 28

OATLY  Seite 46

BUOY,

CHRISTOPHER JOHN ROGERS,

www.christopherjohnrogers.com

GREEN FURNITURE CONCEPT, www.greenfc.com

NIYOK,

www.niyok.de

www.anyahindmarch.com

www.oatly.com

SIR DAVID ATTENBOROUGH  Seite 54 www.imdb.com

SANTA MARIA NOVELLA,

BAWAH RESERVE  Seite 64

SILVIA TCHERASSI,

www.mandarinoriental.com

VAN.EKO,

www.trauminselreisen.de

www.smnovella.eu

www.silviatcherassi.com www.vaneko.com

WANG & SÖDERSTRÖM, www.wangsoderstrom.com

4

5

MANDARIN ORIENTAL,

TRAUMINSEL REISEN,

KENGO KUMA  Seite 72 www.kkaa.co.jp

MAN  Seite 30 AWAY TRAVEL,

www.awaytravel.com

EFFI HOME COUTURE,

www.effi-homecouture.com

1 Kaugummi „Raspberry & Vanilla“, € 1,95, www.truegum.com 2 Seifenverpackung „Soapbottle“, P. a. A., www.jonnabreitenhuber.de 3 „Pink Sea Salt“-Schokolade, ca. € 5, www.raakachocolate.com 4 Teppich „Dahlia Noir“, Ø 250 cm, ca. € 3.185, www.designersguild.com 5 Anhänger „Mikado Flamenco“, € 1.990, www.tamaracomolli.com

PERSONAL  Seite 258 BAUMBAU,

www.baumbau.at

256

www.gg-magazine.com

FOTO: COPYRIGHT 2019 - RAAKA CHOCOLATE (1)

INTERVIEW  Seite 24


MASTHEAD

erscheint viermal jährlich in der GRUND GENUG Verlag und Werbe GmbH VERLEGER GRUND GENUG Verlag und Werbe GmbH, Vancouverstraße 2a, D-20457 Hamburg, vertreten durch die Geschäftsführer Sven Odia und Mirko Hewecker REDAKTIONSADRESSE Vancouverstraße 2a, D-20457 Hamburg, Tel. +49 40 36 13 11 40, Fax +49 40 36 13 11 44, info@gg-magazine.com, www.gg-magazine.com HERAUSGEBER Christian Völkers REDAKTION International & Local Chefredakteurin  Michaela Cordes michaela.cordes@gg-magazine.com Textchefin  STEFFI KAMMERER steffi.kammerer@gg-magazine.com Art Director  MARIA MUNDT maria.mundt@gg-magazine.com Layout International  MONG TING ZHU mongting.zhu@gg-magazine.com Layout Local  ANNA GEHRMANN-PHILIPPI anna.gehrmann-philippi@gg-magazine.com

Editor at Large & Ressortleitung Locals  UTA ABENDROTH uta.abendroth@gg-magazine.com Editor  CHRISTINA LIBUDA christina.libuda@gg-magazine.com Chef vom Dienst  ALEXANDER HALTER alexander.halter@gg-magazine.com Editorial Coordinator & Online-Management  JANINA REEGER janina.reeger@gg-magazine.com

Übersetzung & Lektorat Caroline Rott (ES), Susana Silva Ollet (ES), Catherine B. Fischer (FR), Marie-Christine Fischer (FR), Rachel Kretz (EN), Robert Smales (EN), Katja Iseler (IT), Jan Willem Papo (NL), Alex Valk (NL) & Lektornet GmbH Mitarbeiter dieser Ausgabe Alex Board, Silke Bender, Charlotte Cave, Julia Dettmer, Douglas Friedman, Svetoslav Hristov, Karen Howes, Lars Jansson, Sara Mathers, Mariko Obermeier, Asia Orlando, Kate Southworth, Martin Tschechne, Irina von Gagern Verantwortlich i. S. d. P.  Michaela Cordes, Vancouverstraße 2a, D-20457 Hamburg ANZEIGEN

Verantwortlich für den Anzeigenteil  HABIB FEROGH, Tel. +49 170 227 16 38 habib.ferogh@gg-magazine.com Anzeigen National  MONIKA SCHIFFMANN, Tel. +49 172 646 16 66 monika.schiffmann@engelvoelkers.com Italien  GILBERTO GRIBAUDO, Tel. +39 342 0212 876  g@gilgribaudo.eu   KLAUS RIEMENSCHNEIDER, Tel. +49 172 491 20 58 riemenschneider-design@t-online.de Benelux  DEBORAH UBACHS UND ERIK MOOIBROEK, Tel. +31 65100 7334  info@salesexpertise.nl Team Assistant & Sales Administration  HELENA MICHALKE, Tel. +49 40 36 13 11 55 helena.michalke@gg-magazine.com IMMOBILIEN-ANZEIGEN PRESENTED BY ENGEL & VÖLKERS International & Local Global Head of Real Estate Ads  INKEN BECKER  inken.becker@gg-magazine.com Layout Classic Local  ANNA GEHRMANN-PHILIPPI  anna.gehrmann-philippi@gg-magazine.com Layout Double Page  ANNA GEHRMANN-PHILIPPI  anna.gehrmann-philippi@gg-magazine.com Koordination New Home  CHRISTINA LIBUDA  christina.libuda@gg-magazine.com Assistenz Classic  JENNIFER GRAUBAUM  jennifer.graubaum@gg-magazine.com GG Hamburg Herausgeber  NICLAS GYLLENSVÄRD, PHILIP BONHOEFFER UND LENA SOYKE Anzeigen & Koordination  RACHEL STERN rachel.stern@engelvoelkers.com NADINE WILBRANDT  nadine.wilbrandt@engelvoelkers.com GG Madrid Herausgeber  ÓSCAR LARREA oscar.larrea@engelvoelkers.com Marketing Manager  ELENA CISNEROS elena.cisneros@engelvoelkers.com GG Barcelona Herausgeber  ORIOL CANAL Marketing Manager  OLGA MASRIERA olga.masriera@engelvoelkers.com

GG Berlin Herausgeber  CHRISTIAN VÖLKERS, RACKHAM F. SCHRÖDER* UND NICOLAS JEISSING* Anzeigen Leitung  RACKHAM F. SCHRÖDER  rackham.schroeder@engelvoelkers.com Anzeigen & Koordination  ANKE FORTKAMP  anke.fortkamp@engelvoelkers.com

*Geschäftsführer der Engel & Völkers Gewerbe Berlin GmbH & Co. KG

GG Rom Herausgeber  HELIO CORDEIRO TEIXEIRA Anzeigen & Koordination  BENEDETTA BONOLIS benedetta.bonolis@engelvoelkers.com GG München/Kitzbühel Herausgeber  FLORIAN FREYTAG-GROSS, FLORIAN HOFER UND MARIA RAUSCHER Anzeigen & Koordination  BARBARA WEGER  barbara.weger@engelvoelkers.com

VERTRIEB International & Local Global Head of Administration Management  INKEN BECKER  inken.becker@gg-magazine.com Administration Manager  JENNIFER GRAUBAUM  jennifer.graubaum@gg-magazine.com IPS Pressevertrieb Hamburg GmbH, Nordendstraße 2, D-64546 Mörfelden-Walldorf, Tel. +49 6105 975 06 25, vertrieb@ips.de HERSTELLUNG MICHAELA MÖLLENBECK  moellenbeck@bertheau-druck.de,  INKEN BECKER  inken.becker@gg-magazine.com,  ALEXANDER HALTER  alexander.halter@gg-magazine.com Digitale Vorstufe BERTHEAU DRUCK GMBH,  info@bertheau-druck.de,  Tel. +49 4321 952 67 60 DRUCK International & Local NEEF + STUMME GmbH, Burchardstraße 13, D-20095 Hamburg, Tel. +49 40 37 84 50, Fax +49 40 70 70 99 70 USA KPC-NY dba Dual Print and Mail, 340 Nagel Drive, NY 14225 Cheektowaga, Tel. +1 71 66 84 38 25, Fax +1 71 66 84 38 28 ABONNEMENTS International Jahresabonnement (4 Ausgaben) € 24 frei Haus inkl. 7 % MwSt. (Österreich und Schweiz jeweils € 28, übriges Europa jeweils € 32). Das Abonnement verlängert sich um jeweils ein Jahr, sofern es nicht sechs Wochen vor Ablauf schriftlich gekündigt wird. Die Wiederverwendung des Inhalts ist nur mit schriftlicher Zustimmung des Verlags gestattet. Der redaktionelle Inhalt wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch wird für die Richtigkeit von Angaben, Hinweisen und Ratschlägen sowie für eventuelle Druckfehler keine Haftung übernommen. Bei den Informationen (Daten, Beschreibung) zu den Immobilienangeboten handelt es sich um Fremdangaben, die der Verlag nicht recherchiert hat. Eine Haftung des Verlags für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Angaben sowie für die Verfügbarkeit der beworbenen Immobilien ist daher ausgeschlossen. Alle Objekte sind provisionspflichtig, ausgenommen die Objekte, welche mit einem „P“ gekennzeichnet sind. ISSN 0941-5203, GG · Nr. 4/20 · 32. Jg. GESCHÄFTSFÜHRUNG Sven Odia, Mirko Hewecker

Die nächste Ausgabe von GG erscheint am 4.12.2020  www.gg-magazine.com

257


PERSONAL

Hoch gestapelt

„Bert“ heißt das erste Modulhaus für Individualisten. Es wurde vom Salzburger Architekturbüro Precht gemeinsam mit Baumbau entwickelt, einem Start-up, das spezialisiert ist auf Tiny Houses, Baumhäuser und Gebäude für den alternativen Tourismus. Wie ein überdimensionaler Baumstamm steht das Gebäude an der gewünschten Stelle und nimmt am Boden nur eine geringe Grundfläche ein. Verschiedene Elemente können übereinandergestapelt werden, sie zeigen mit ihren großen, runden Fenstern in unterschiedliche Richtungen. Die Innenräume – Küche, Wohn- oder Schlafzimmer – sind mit dunklem Stoff ausgeschlagen, was eine gemütliche Atmosphäre erzeugt. Wen das Design an die Comic-Charaktere aus dem Animationsfilm „Minions“ erinnert, liegt richtig. Die gelben Helferlein mit Brille dienten ebenso als Inspiration wie die namensgebende Figur aus der „Sesamstraße“. Was Nachhaltigkeit angeht, überzeugt das holzverkleidete Haus mit Solarpaneelen, einer selbstkompostierenden Toilette und einer Wasserauf bereitungsanlage. Dank der Bauweise ist es möglich, „Bert“ auch in größeren Konfigurationen aufzustellen: Garten- oder Mehrfamilienhäuser eignen sich genau wie Hotels. Alle Teile werden vorgefertigt und erst vor Ort zusammengesetzt. Das Baumhaus bleibt flexibel, es kann sich durch das Hinzufügen weiterer Module neuen Anforderungen anpassen.

In diesem Jahr sollen die ersten „Berts“ von Rudi Obauer (l.) und Chris Precht fertiggestellt sein.

258

www.gg-magazine.com

TEXT: UTA ABENDROTH; FOTOS: MARCO RIEBERS (1), BERT BY PRECHT (1)

Das Salzburger Architekturstudio Precht hat ein Baumhaus mit runden Fenstern entworfen – es sieht aus wie eine „Minions“-Figur.


www.jochenpohl.com


Saxon One Royal Blue Der Tutima Sportchronograph mit zentralem Minutenstopp. Elegant, sportlich, eigen. Geschaffen mit eben jener Perfektion, die das Attribut „Made in Glashütte“ zu einem Qualitätsversprechen von Weltrang gemacht hat. Erfahren Sie mehr auf www.tutima.com.

FÜR DIE GEMACHT, DIE MACHEN.

TUTIMA UHRENFABRIK GMBH NDL. GLASHÜTTE 01768 Glashütte/Sa. · Deutschland · Tel. +49 35053 320 20 · Exklusiver Katalog unter info@tutima.com · www.tutima.com

Profile for GG-Magazine

GG Magazine 04/20 (german)  

Anya Hindmarch, Oatly, Sir David Attenborough, Bawah Reserve, Kengo Kuma

GG Magazine 04/20 (german)  

Anya Hindmarch, Oatly, Sir David Attenborough, Bawah Reserve, Kengo Kuma