Page 1

Mai Juni Galerien, Museen & Kunstvereine in der Metropolregion Rhein-Neckar

Juli 2010

Mannheim Ludwigshafen Heidelberg Kaiserslautern Speyer Ladenburg Hockenheim Viernheim Waldenbuch Wir unterst端tzen die


Timm Ulrichs Blick zurück nach vorn Camille Graeser Vom Entwurf zum Bild 9.5. – 19.9.2010 Eröffnung der Ausstellungen Samstag, 8.5.2010, 17 Uhr Timm Ulrichs, Fotos: Simone Engelen © MUSEUM RITTER Camille Graeser, Sinfonie der Farbe, 1946 / 50 © Camille Graeser-Stiftung / VG Bild-Kunst, Bonn 2010

MUSEUM RITTER Sammlung Marli Hoppe-Ritter Alfred-Ritter-Straße 27 D-71111 Waldenbuch Telefon +49(0)7157.53511-0 www.museum-ritter.de Dienstag – Sonntag 11–18 Uhr


In eigener Sache

Wieder liegt ein aufregendes Frühjahr hinter den Galerien des Galerienverbandes Rhein-Neckar und schon steht mit den alljährlichen Galerientagen die nächste Veranstaltung vor der Tür. Wir freuen uns sehr, dass das Netzwerk des Verbandes in der Region Rhein-Neckar mit der Galerie Linde Hollinger, die als neues Mitglied teilnehmen wird, wieder etwas engmaschiger wird. „schwarz und weiß” lautet das Thema der XV. Galerientage, die vom 7.-9.5. im Mannheimer Kunstverein stattfinden. Schwarz, weiß und alles dazwischen ist die Kunst, die Ihnen die Galerien Sebastian Fath Contemporary, Galerie Heller, Galerie Linde Hollinger, Galerie Kasten, Galerie Keller, märz galerie mannheim, Galerie Josef Nisters und die Galerie Julia Philippi präsentieren. Kulinarisch verwöhnen lassen können Sie sich wie immer von der blum coffee bar, Cocktails und mehr gibt es an Christian Winkels moving bar. Wir laden Sie herzlich ein zur Eröffnung der Galerientage am Fr., 7.5. ab 19 Uhr, zum entspannten Kunstrundgang am Sa.von 12 bis 22 Uhr und zu „art and breakfast“ am So. von 12 bis 17 Uhr. Noch ein Hinweis vorab: Auch in diesem Jahr gibt es nach der Sommerpause am 17.9. einen gemeinsamen Saisonstart der Galerien des Verbandes. Darüber hinaus gibt das vorliegende Heft einen Überblick über die Aktivitäten der Museen und Kunstvereine der Metropolregion. Dafür geht unser herzliches Dankeschön an unsere Anzeigenkunden, ohne deren Engagement wir diesen Führer durch die kulturelle Landschaft der Region nicht auflegen könnten. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen erhellenden Sommeranfang und freuen uns auf Ihren Besuch: Sebastian Fath Contemporary, Galerie Heller, Galerie Linde Hollinger, Galerie Kasten, Galerie Keller, märz galerie mannheim, Galerie Josef Nisters, Galerie Julia Philippi und Galerie Peter Zimmermann. Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.galerienverband-rhein-neckar.de Impressum Verantwortlich i.S.d.P. c/o Sebastian Fath Contemporary, Mannheim Das Copyright der abgebildeten Kunstwerke liegt, falls nicht anders vermerkt, bei dem betreffenden Künstler. Titel: Friedemann Grieshaber, Sein und Schein, 2009, Betonguss, Galerie Keller | Gestaltung, Layout: www.fresh-concept.com Druck: www.druckerei-schwoerer.de | Auflage: 10.000


Sebastian Fath | Contemporary

Blick in die Ausstellung Ronnie Hughes | Susanna Niederer, 2009

Sebastian Fath | Contemporary wurde im März 2003 gegründet. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf reduzierten Formen internationaler Gegenwartskunst. Die Galerie erweitert kontinuierlich ihr Programm durch die Aufnahme junger Nachwuchskünstler aus dem In- und Ausland. Das Spektrum reicht von Malerei, Fotografie, Bildhauerei bis hin zu Installationen und Videokunst. Jährlich finden bis zu zehn Ausstellungen statt. Daneben beteiligt sich die Galerie regelmäßig an Gemeinschaftsprojekten öffentlicher und privater Institutionen wie Galerien, Museen und Kunstvereinen sowie Privatsammlungen. Neben der Ausstellungstätigkeit berät die Galerie Sammler und Unternehmen im Aufbau und der Betreuung von Kunstsammlungen und der Ausstattung von Räumlichkeiten. In den vergangenen Jahren war die Galerie Teilnehmer an der Art Cologne, Art Karlsruhe und Art Amsterdam. i

Elisabethstr. 7 68165 Mannheim

 0621 - 76 444 00  0621 - 76 444 01

Di. - Fr. Sa.

14.00 - 19.00 Uhr 10.00 - 16.00 Uhr

www.fath-contemporary.de fath@fath-contemporary.de Öffnungszeiten:


verlängert bis 30. April 2010 Andreas Kocks – scattered Andreas Kocks (geb. 1960 in Oberhausen) arbeitet ausschließlich mit dem Material Papier, das er durch minimale Eingriffe in filigrane und dynamische Reliefs verwandelt. Um Eindrücke von Tiefe und Bewegung zu erzielen, genügen ihm oft Wölbungen und Anhebungen von nur wenigen Millimetern. Durch das Spiel von Licht und Schatten der übereinander montierten Papierschichten wirken seine installativen Arbeiten beinahe beweglich. Statische Wandflächen geraten in Bewegung; Es entsteht ein plastisch und vital anmutender Bildraum. Sebastian Fath I Contemporary präsentiert neben großen ausdrucksstarken Wandarbeiten zahlreiche Zeichnungen sowie Aquarelle, die ebenfalls von Andreas Kocks‘ filigranem Gespür für den Umgang mit Papier zeugen und mit den Sinnen des Betrachters spielen.

Andreas Kocks Paperwork #1002 W 2010, Aquarell auf Papier, eingeschnitten 152 x 104 cm

7. bis 9. Mai 2010 15. Galerientage im Mannheimer Kunstverein: Nan Hoover und Andreas Kocks Eröffnung: 7. Mai 2010, 19 bis 22 Uhr Der Künstler Andreas Kocks wird anwesend sein.


Galerie Heller

Blick in die Ausstellungsräume

Galerie Heller – die Galerie für zeitgenössische keramische Kunst. Seit 1978 präsentiert die Galerie Gefäße und Skulpturen der zeitgenössischen Keramikkunst mit Schwerpunkt „England“. In einer ständigen Ausstellung, sowie in besonderen Einzel- und Gruppenausstellungen werden aktuelle, internationale Standards und Entwicklungen aufgezeigt und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im 20. Jahr ihres Bestehens zog die Galerie nach Heidelberg und ist mit ihren hellen und luftigen Räumen und 180 qm großzügiger Ausstellungsfläche zu einer Attraktion im Zentrum der Stadt geworden. Darüber hinaus wurde sie im Laufe der Jahre ein internationaler Treffpunkt für Künstler, Sammler und all jene, die sich für aktuelle Kunst interessieren. Marianne Heller ist Mitglied der International Academy of Ceramics in Genf.

i

Friedrich-Ebert-Anlage 2  06221 - 61 90 90 69117 Heidelberg (Am Stadtgarten) www.galerie-heller.de info@galerie-heller.de Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

11-13 + 14-18 Uhr 11.00 - 16.00 Uhr


16. Mai bis 27. Juni 2010 „Feuer und Eis“ Keramische Kunst aus Finnland Skulpturen – Wandobjekte Es gibt Neuland zu entdecken. Zehn Künstler geben Einblick in das vielfältige Schaffen ihres Landes.

11. Juli bis 29. August 2010 Sandy Brown, England – Summertime „Ein Fest der Sinne“ Skulpturen - Gefäße „Sie ist ein schöpferischer Dynamo und sehr unenglisch in der großzügigen Art, wie sie Gefäße und Skulpturen macht. In Ihrem Innersten glaubt Sandy Brown an den Geist unmittelbarer Eingebung – sie gestaltet und malt spontan. Was wirklich für sie zählt, ist die Entscheidung des Augenblicks“.


galerie linde hollinger

Außenansicht galerie linde hollinger

Im Herzen von Ladenburg, in einem Barockpalais mit angegliedertem 100-jährigen Fabrikgebäude, zeigt die galerie linde hollinger auf über 320 qm Werke international bekannter Künstler/innen der etablierten Avantgarde. Die Förderung junger aufstrebender Künstler/innen ist ein ebenso großes Anliegen der Galerie wie Altbekanntes neu erlebar zu machen. Seit 1990 vertritt Linde Hollinger Positionen konkreter, konstruktiver und konzeptueller Kunst. Ständig vertreten: Dieter Balzer, Werner Bauer, Nicholas Bodde, Hellmut Bruch, Inge Dick, Rita Ernst, Gerhard Frömel, István Haász, Rosa M Hessling, Axel Malik, Vera Molnar, Jan van Munster, Dimitry Orlac, Jürgen Paas, Michael Reiter, Gert Riel, Vera Röhm, Barbara Rosengarth, Bernhard Sandfort, Annette Sauermann, HD Schrader, Reiner Seliger, Peter Staechelin, Erwin Steller, Peter Weber, G.Y.Wu, Shizuko Yoshikawa u.a. i

Rheingaustr. 34 68526 Ladenburg

 06203 - 40 25 10

 06203 - 40 25 13

www.galerielindehollinger.de lh@galerielindehollinger.de Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 13.00 - 18.00 Uhr


2. Mai bis 13. Juni 2010 Bernhard Sandfort – Malerei 1961 bis 2010 Michael Reiter – Neue Arbeiten Bernhard Sandfort, der in Mannheim lebende und arbeitende Künstler beschreibt seine nach dem Prinzip von Logik und Zufall entwickelten konstruktivistischen Bildsysteme so: „Das Feld des Zufalls, das mir Überraschungen aller Art liefert, und das Feld der Symmetrie, das dem labyrinthischen kreuz und quer der Linienfelder Stabilität und Maß gibt. Und weil meine Augen immer und überall Ordnung, Regeln und Gesetzmäßigkeiten suchen, irren sie herum, bis sie in einem symmetrischen Zusammenhang einen Ausgang finden“. In einer kleinen Retrospektive werden wir die verschiedenen Werkphasen seines Schaffens vorstellen. Wir freuen uns auf eine Überblicksschau mit flirrenden Farben und einem heiteren Spiel aus Linien und Formen. Von Michael Reiter zeigen wir seine neuesten Arbeiten, die uns begeistert haben z.B.: Ein Würfel aus Stoff ist in ein Geflecht aus Bambusstäben gespannt. Der monochrome geometrische Körper schwebt in den Linien aus gebogenen Bambus und geraden Stoffbahnen. Diese großen Plastiken spiegeln Reiters Experimentierfreude und seinen unkonventionell ironischen Umgang mit alltäglichen Materialien wider. 7. bis 9. Mai 2010 Galerientage im Mannheimer Kunstverein: Hellmut Bruch und Gerhard Frömel Juni bis Juli 2010 Axel Malik – Performativer Prozess


Galerie Kasten

Blick in die Ausstellung Ottmar Hörl – Meisterstücke

Die Galerie Kasten wurde 1990 gegründet. Zahlreiche Künstler begleiten das Galerieprogramm seit den Anfängen. Die Bildhauer Hubertus von der Goltz, Hans Scheib, Wasa Marjanov und Andreas von Weizsäcker gehören ebenso dazu wie in der Malerei und Grafik Albert Borchardt, Christa Dichgans, Hartmut Neumann, Dagmar Roederer, Julia Steinberg und Stefan Szczesny. Für die Verbindung zur Fotografie dafür stehen Namen wie Richard Bram, Horst Hamann, Marie Préaud oder Gundula Schulze Eldowy. Künstler wie Johannes Brus stehen für interdisziplinäre künstlerische Strategien und markieren den medienübergreifenden Dialog zwischen Fotografie und Plastik. Die Erfahrung der Galerie ist nicht nur in der Vielzahl von Präsentationen innerhalb der eigenen Räume gewachsen, zahlreiche Ausstellungsprojekte in Kulturinstituten und Sammlungsvorhaben für Firmen konnten bisher realisiert werden. Aktualität in der Kunst und Kontinuität in der Galeriearbeit sind für uns die Eckpfeiler für eine erfolgreiche Mittlerposition zwischen Künstler und Publikum. i

Werderstr. 18 68165 Mannheim

 0621 - 40 70 38  0621 - 40 35 69

Di. - Fr. Sa.

14.00 - 19.00 Uhr 12.00 - 15.00 Uhr

www.galerie-kasten.de galeriekasten@aol.com Öffnungszeiten:


...bis 29. Mai 2010 Li Jin – Reisen nach Deutschland Li Jun (*1958) hat in den letzten Jahren drei Reisen nach Deutschland unternommen. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von Tuschmalereien, die während seiner Aufenthalte entstanden sind. In der für ihn typischen Bildsprache aus Melancholie, Ironie und Hintergründigkeit schildert er seine Begegnungen mit der für ihn unbekannten Kultur. Zur Ausstellung ist ein umfangreiches Buch (190 Seiten/ deutsch/15.- Euro) mit zahlreichen Abbildungen und einer Reiseschilderung des Künstlers erschienen.

Li Jin, Im Schloss, 2008, Tusche/Papier

13. Juni bis 31. Juli 2010 KUNST_WERK_BUCH Das Buch als Kunstwerk steht im Mittelpunkt der Ausstellung. Vorgestellt wird eine Auswahl von Objekten, Sulpturen und Multiples, die exemplarisch für unterschiedliche, zum Teil wegweisende. künstlerische Positionen der letzten 40 Jahre stehen. Zu sehen sind Arbeiten unter anderem von Sabrina Hohman, Ottmar Hörl, Helge Leiberg, Michael Morgner, Stefan Pietryga, Timm Ulrichs, Franz Erhard Walther, Nele Waldert, Andreas von Weizsäcker und Frank M. Zeidler.


Galerie Keller

Blick in die Ausstellung Friedemann Grieshaber, 2010

Die Galerie Keller wurde 2003 auf dem Lindenhof in der Rheindammstraße 50 gegründet. Der Schwerpunkt des Ausstellungsprogramms liegt bei plastischen Arbeiten namhafter Künstler des 20. und 21. Jahrhunderts. Von der Kleinplastik bis zur Skulptur im Außenbereich liegen die Werke zwischen Figuration und Abstraktion. Plastiken aus Bronze, Stein, Holz, Eisen, Cortenstahl und Glas werden ergänzt von Zeichnungen, Collagen, Stahlprägedrucken und Malerei. In der Galerie finden Sie ständig Arbeiten von folgenden Künstlern: Jörg Bach, Gerda Bier, Christoph Böllinger, Anna Comellas, Menno Fahl, Helga Föhl, Hans Michael Franke, Armin Göhringer, Friedemann Grieshaber, Jens Gussek, Clemens Heinl, Thomas Kleemann, Jürgen Knubben, Izumi Kobayashi, Harry Meyer, Rainer Nepita, Walter Neusch, Waldemar Otto, Franziska Schemel, Reinhard Scherer, Sibylle Schlageter, Georg Seibert, Matthias Will, Gerd Winter und Stephan Wurmer. i

Rheindammstr. 50 68163 Mannheim

 0621 - 82 83 821  0621 - 82 50 38

www.galeriekeller.de info@galeriekeller.de neue Öffnungszeiten:

Di. - Do. Fr. - Sa.

14.00 - 18.00 Uhr 11.00 - 15.00 Uhr


24. April bis 28. Mai 2010 Georg Seibert – Bausätze und Rostbilder

Georg Seibert, „Bausatz“, Rost auf Lw., Stahlrahmen

7. bis 9. Mai 2010 Galerientage im Mannheimer Kunstverein: Wilhelm Beestermöller und Klaus Prior 19. Juni bis 24. Juli 2010 projektraum4 – Zugabe in Kooperation mit Olschewski & Behm, Frankfurt Clara Bausch Wilhelm Beestermöller Armin Göhringer/KlausPrior Jens Gussek Peter Harder Izumi Kobayashi Tumi Magnússon Franziska Schemel Karl Schwarzenberg Frank Schylla Matthias Will Gerd Winter Stephan Wurmer u.a.


märz galerie mannheim

Ausstellung in der märz galerie mannheim: Kumiko Kurachi

In ihrem Programm in der Beethovenstrasse mit konstruktiv-konkreter, nonfigurativer Kunst bezieht die märz galerie mannheim eine klare Position.Themen zu Malerei und Grafik werden durch Ausstellungen mit Wandobjekten und Kleinskulpturen ergänzt. In der Mischung von Einzelausstellungen und thematischen Ausstellungen können unterschiedliche Aspekte aufgezeigt und Arbeiten von etablierter und sogenannter junger Kunst präsentiert werden. cube 4x4x4 Parallel zur märz galerie mannheim ist ca. 15 Minuten entfernt der cube 4x4x4, ein kleiner Raum für Installationen mit raumbezogenen, experimentellen Konzepten – Kunst, die in den Raum eingefügt oder für den Raum konzipiert wird. Der cube 4x4x4 findet inzwischen mit seinen besonderen Installationen grosse Akzeptanz und Beachtung. 2010 sind Armin Lambert, Serena Amrein, Gisela Hoffmann, Ruth Rohlfing und Bernhard Striebel vertreten. i

Beethovenstr. 18 www.maerz-galerie68165 Mannheim mannheim.de b.heinecke@maerz 0621 - 41 22 37  0621 - 42 960 42 galerie-mannheim.de Öffnungszeiten: Mi. - Fr. 14.00 - 19.00 Uhr Sa. 11.00 - 16.00 Uhr cube4x4x4 Do. - Fr. 16.00 - 19.00 Uhr Sa. 12.00 - 16.00 Uhr


märz galerie mannheim, Beethovenstr. 18 16. April bis 22. Mai 2010 nicht nur quadrate Edda Jachens – Pigment, Paraffin auf Bütten Kalle Paltzer – Wandobjekte aus Pulp Peter Willen – Bilder, Abreibungen, Wandobjekte, Eitempera, Objekt, bemalte Glasschichten

11. Juni bis 17. Juli 2010 KREISE Vera Molnar – Bilder Gerhard Doehler – Wandobjekte cube4x4x4 Augartenstrasse 68 16. April bis 22. Mai 2010 Seren Amrein – Installation mit Warnbändern

11. Juni bis 17. Juli 2010 Gisela Hoffmann – Installation 7. bis 9. Mai 2010 Galerientage, Kumiko Kurachi – Wandinstallation


28.03. bis 20.06.2010

FREMDE HEIMAT Kunst in Baden-Württemberg

Gabriela Oberkofler, Salten/Dolomiten, 2008

Eine Ausstellung der Kunsthalle Mannheim in Kooperation mit dem Künstlerbund Baden-Württemberg

Künstlerbund BadenWürttemberg e.V.

Friedrichsplatz 4 D–68165 Mannheim www.kunsthalle-mannheim.de

Werden Sie Fördermitglied im Freundeskreis: www.kuenstlerbund-bawue.de


François Morellet in seinem Atelier in Cholet, 2009, Gesticulation n°1, n°2, n°3, 2009, je 6 Neonröhren, Foto: Archiv Morellet, © VG Bild-Kunst, Bonn 2010

François Morellet 9+1, Installationen 19. Mai – 22. August 2010

Museum Pfalzgalerie, Kaiserslautern www.pfalzgalerie.de

Di 11 – 20 Uhr, Mi – So 10 – 17 Uhr

Anzeige_B85xH94mm_dt. 07.04.2010 13:34 Uhr Seite 1 C

M

Y

CM

MY

CY CMY

K

AUSSTELLUNG! 05.06. - 18.07.2010

Wilhelm-Hack-Museum Berliner Straße 23 D-67059 Ludwigshafen Vernissage Freitag, 04.06.2010 – 19.00 Uhr Finissage/Preisverleihung Sonntag, 18.07.2010 – 11.00 Uhr

2010 wird der Preis JUNGE KUNST zum 13. Mal verliehen. enovos-neuetalente.eu

Probedruck


Ludwigshafen/Mannheim

er

r.

-B

m

hu

-Sc

K.

h ac

15 17

Bis ma

aß tr rs fe nu ei Rh

A 650 › AK Ludwigshafen

rc

ks

tra

ß

e

H

gs ni ei

13 12 Kaise

ilh r- W

r. -St14 elm W

r.

r -B

e red

str.

e Ad K.-

ue na

tr aß e Speyer

KL OST

A6

zer

in Ma

Bahnhofstr.

Kaiserslautern

. Str

/

0 B4

Dudenho

fer Str

7

11 Dom

er

Str

.

B9

101

Re

EIN

nne

rs

RH

A 650 › AK Ludwigshafen

n La

da

u

1 Benzinoring

1

Sebastian Fath Contemporary

6

märz galerie mannheim

2

Galerie Heller

7

Galerie Josef Nisters

3

Galerie Linde Hollinger, Ladenburg

8

Galerie Julia Philippi

4

Galerie Kasten

9

Galerie Peter Zimmermann

5

Galerie Keller

B

39


AR

B 38 › Viernheim › Weinheim

pf alz br .

CK

Fr. - Eb ert -

Br.

Ku r

NE

Jos

ef-B

rau

n-U

Bas

fer

ser

Fre ss ga ss e

Ko

lpin

Tul

Ku ns tst r.

Au ga

Se c

tr.

sta

an

lag

e

he

tr.

en

ns

rte

k

17

er im

r zle

A 656 › Heidelberg

r. St

an tr.

rs

-M

.

Ott o-B ec k-S

gu

niz str .

rr

ise Ka

Au

rle ül

u itte

ldstr.

ra St T r.

B 36

9

Lei b

tz

ic

6

4

sk

fstr

r.

tr.

hsp

2

ic h

Meerfe

sho

tr.

gst

W erd ers

11

la

in g

tr.

16 F r i e d r

Re

Hbf MA

3

nns

las

ße

5

ma

tr.

lds

nfe

i Kle

1 Elisabethstr. 2 Beethovenstr. 3 Rheindammstr.

Heidelberg N EC K

B 37

AR

Theater

8 18 Hauptstr.

‹Hbf

la er t-An Fr.-Eb

ge

Schloss

2

10

Pfalzgalerie

15

Reiss-Engelhorn-Museen

11

Kunstverein Speyer

16

Kunsthalle Mannheim

12

Wilhelm-Hack-Museum

17

Mannheimer Kunstverein

13

Staatsphilharmonie

18

Heidelberger Kunstverein/

14

Kunstverein Ludwigshafen

Kurpfälzisches Museum


MANNHEIMER KUNSTVEREIN

7.5. - 9.5. 2010 Galerientage 2010 im Mannheimer Kunstverein

16.5. - 13.6. 2010 Großer WELDE-Kunstpreis der Metropolregion Rhein-Neckar 20.6. - 25.7. 2010 Immer in Bewegung! Kinetische Kunst aus der Sammlung Marli Hoppe-Ritter Augustaanlage 58 · 68165 Mannheim Offen: Dienstag bis Sonntag von 12.00 - 17.00 Uhr Führung: Sonntag 15.00 Uhr www.mannheimer-kunstverein.de

8. MAI BIS 4. JULI 2010 KUNST VERE I N LUDWIGSHAFEN BISMARCKSTR. 44 – 48 67059 LUDWIGSHAFEN DI – FR 12 –18 UHR SA + SO 11 –18 UHR

ANDREA DIEFENBACH AYMERIC FOUQUEZ KIRILL GOLOVCHENKO MARGRET HOPPE


13.03.2010 bis August 2010 DER KÄFER – ein DEUTSCHES WUNDER“, Georg Seibert

Gartenschaupark, Hockenheim, Eingang Dresdner Strasse Juni bis August 2010 Autohaus Burgmeier, II. Industriestr. 2 Weitere Ausstellungen: 15.04. - 09.07.2010: „Gemalte Erde“, Ingrid Westermann 15.07. - 12.10.2010 „Bildobjekte“, Franziska Schemel 28.08. - 18.09.2010: Großes Kunst- und Kulturprojekt mit Manfred Emmenegger-Kanzler und Johanna Helbling-Felix

www.kunstverein-hockenheim.de gisela.spaeth@freenet.de

KUNSTVEREIN VIERNHEIM MARGRET EICHER TAPISSERIEN + PAPERWORKS 16.04. - 30.05.10 Kunsthaus Viernheim, Rathausstr. 36

JANA RIABOWA VIDEO / INSTALLATION / FOTO 19.06. - 17.07.10 Gewölbekeller, Hügelstr. 24

SUSANNE BEIK MALEREI / INSTALLATION 23.07. - 21.08.10 Kunsthaus Viernheim, Rathausstr. 36

fon: 06204-6080369 orgabuero@kunstverein-viernheim.de www.kunstverein-viernheim.de

Öffnungszeiten: do + fr 15 -18 sa 10-13


DIE PERFEKTE AUSSTELLUNG 22.05 - 29.08.2010 LIZ ARNOLD | MARCUS COATES | WERNER FEIERSINGER | VALERY KOSHLYAKOV | CARLA MATTII | MARIA SEWCZ | KATHY SLADE | CARL MICHAEL VON HAUSSWOLFF HABIB ASAL | BIOSWOP.NET | CHRISTIAN JANKOWSKI | ALICJA KWADE | PAUL WIERSBINSKI | ADRIAN WILLIAMS | CAREY YOUNG

heidelberger kunstverein

Grace Kelly FOTOGRAFIEN VON:::

27. April bis 27. Juni 2010

HOWELL CONANT MILTON H. GREENE PHILIPPE HALSMAN

Kurpfälzisches Museum Hauptstraße 97 · 69117 Heidelberg · www.museum-heidelberg.de Öffnungszeiten: Di – So 10 – 18 Uhr · Geöffnet: Christi Himmelfahrt (13. Mai), Pfingstmontag (24. Mai) und Fronleichnam (3. Juni) · Geschlossen: 1. Mai 2010


Sebastian Fath Contemporary Nan Hoover/Andreas Kocks Galerie Heller Bernd Fischer/Rupert Spira Galerie Linde Hollinger Gerhard Frömel/Hellmut Bruch Galerie Kasten Ottmar Hörl Galerie Keller Wilhelm Beestermöller/Klaus Prior märz galerie mannheim Kumiko Kurachi Galerie Josef Nisters Renato Oggier Galerie Julia Philippi Leo Erb/Günter Grass

Mit freundlicher Unterstützung von: blum* coffee bar Christian Winkels Moving Bar Seyfarth Einrichtungen

Mannheimer Kunstverein Augustaanlage 58, Mannheim www.mannheimer-kunstverein.de Telefon: 0621- 40 22 08


Galerie Josef Nisters

Blick in die Ausstellung Renato Oggier – Augenblicke

Die im Jahre 1999 gegründete Galerie Josef Nisters verfolgt die Zielsetzung, internationale aktuelle Kunst zu präsentieren und neue Positionen und Tendenzen aufzuzeigen. Diese programmatische Leitlinie findet in einem vielfältigen Galerieprogramm mit jährlich sieben bis neun Ausstellungen Ausdruck. Den Schwerpunkt Malerei erweitern Graphik, Fotografie, Skulptur und Installation. Die Begegnung mit Kunst und die Vermittlung zwischen Künstlern und Rezipienten wird durch Ausstellungen in den Galerieräumen, an externen Orten oder durch Teilnahme an internationalen Kunstmessen erreicht. Daneben betreut die Galerie Kunstsammlungen oder berät Unternehmen oder Sammler beim Aufbau derselben sowie bei der Ausstattung von Räumlichkeiten. Neben den Wechselausstellungen werden in den Galerieräumen auch ständig Werke der Künstler der Galerie präsentiert – u.a. von Jesús Algovi, Katja Butt, Claudia Desgranges, Johannes Gervé, Monica Hansebakken, Otto Heigold, Tina Juretzek, Norbert Klora, Maria Maier, Hanspeter Münch, Hans Nopper, Li Portenlänger, Gert Sachs, Martin Sander, Jirí Vincenc Slavícek, Susanne Zuehlke und Dieter Zurnieden. i

Bahnhofstr.7 67346 Speyer

 06232 - 62 11 48  06232 - 62 11 72

www.galerie-nisters.de kunst@galerie-nisters.de

0176 - 62 37 35 03

Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

15.00 - 19.00 Uhr 11.00 - 15.00 Uhr


bis 22. Mai 2010 Renato Oggier – Augenblicke

Renato Oggier, Augenblicke, 2009, Gouache, 28 x 38 cm

7. bis 9. Mai 2010 15. Galerientage im Mannheimer Kunstverein mit Renato Oggier

28. Mai bis 30. Juni 2010 Hans Nopper – Malerei Eröffnung: Freitag, 28.5.2010, 18 Uhr

Hans Nopper Lichtung, 2010 Gouache 57 x 75 cm

28. Mai 2010, 19 - 2 Uhr Speyerer Kult(o)urnacht


Galerie Julia Philippi

Blick in die Ausstellung Stefanie Lampert, 2010

Galerie Julia Philippi hat 2008 neue Ausstellungsräume in Heidelberg bezogen. Mit der Galeriearbeit aufgewachsen (1967 gründeten meine Eltern Galerie Monika Beck in Homburg/Saar) habe ich 1992 die Galerie Julia Philippi in Dossenheim bei Heidelberg gegründet. Ausstellungstätigkeit bis 1995 und Mitherausgeber der Edition Monika Beck, ab 1996 verstärkt Kunstberatung. Das Spektrum internationaler Gegenwartskunst umfasst Malerei, Fotografie, Plastik, Installationen und Neue Medien. Mein Anliegen ist es, unterschiedliche Positionen zeitgenössischer Künstler vorzustellen, wie auch durch Gegenüberstellung einen Dialog anzubieten. Die Galerie hat ein vielfältiges Angebot an Unikaten und Originalgrafiken etablierter internationaler Künstler wie auch von Nachwuchskünstlern. Zur Ausstellungstätigkeit kommt ein weiterer Bereich hinzu - Beratung von Privatpersonen und Unternehmen im Aufbau von Kunstsammlungen und Ausstattung von Geschäftsräumen mit zeitgenössischer Kunst.

i

Hauptstraße 4 69117 Heidelberg

 06221 - 86 73 844  06221 - 86 73 843

www.galerie-julia-philippi.de info@galerie-julia-philippi.de Öffnungszeiten:

Do. - Fr. Sa.

16.00 - 20.00 Uhr 12.00 - 16.00 Uhr


bis 27. Juni 2010 Stefanie Lampert – Malerei Stefanie Lampert, die an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe Malerei studierte, setzt sich in den gezeigten Leinwandbildern und den Papierarbeiten mit dem Phänomen von Farbe und Licht in Bezug auf Form und Raum auseinander.

11. Juli bis 19. September 2010 Andrej Reiser –- Fotografien Vernissage: Sonntag, 11. Juli 2010, 18.00 Uhr Andrej Reiser wurde 1949 in der Slowakei geboren, kam 1968 nach Deutschland, begann sein Studium der Fotografie an der Folkwang-Schule für Design in Essen bei den Professoren Otto Steinert und Willy Fleckhaus. Er zählte 1983 zu den Mitbegründern der Hamburger Agentur „Bilderberg“. Seine Arbeiten wurden in international bekannten Zeitschriften wie stern, Der Spiegel, FAZ-Magazin, Fortune, Epoca, Merian und vielen anderen publiziert. Von 1987 bis 1991 arbeitet er in Russland als Korrespondent für die deutsche Zeitschrift GEO. In der Ausstellung werden Fotografien aus drei Serien gezeigt: Domenica – Porträts – Die letzten von Leningrad.

7. bis 9. Mai 2010 15. Galerientage im Mannheimer Kunstverein: Leo Erb und Günter Grass


Galerie Peter Zimmermann

Ausstellung: Carles Valverde, 2002

Die Galerie Peter Zimmermann wurde 1993 gegründet. 1996 wurden neue Räumlichkeiten in einer ehemaligen Direktorenvilla (Baujahr 1921) in der Mannheimer Oststadt bezogen.

Die Schwerpunkte des Programms liegen auf der Malerei des Informel, farbanalytisch-konkreten Tendenzen der Kunst nach 1945 sowie ausgewählten Einzelpositionen. Die ausgleichende Gewichtung arrivierter und junger Positionen ist dabei maßgeblich. Ein wichtiges Anliegen ist, durch die Zusammenarbeit mit anderen Galerien und Ausstellungsinstitutionen, sowie die Teilnahme an Messen, vor allem die jungen Künstler der Galerie einem breiteren Publikum vorzustellen.

i

Leibnizstr. 20 68165 Mannheim

 0621 - 41 90 31  0621 - 41 90 30

www.galerie-zimmermann.de info@galerie-zimmermann.de Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

12.30 - 18.00 Uhr 11.00 - 14.00 Uhr


bis 15. Mai 2010 Birgit Brandis – millefeuilles Die Arbeiten von Birgit Brandis (geb. 1976 in Heidelberg) bewegen sich zwischen dem Experimentieren mit Farbe und einem gezielten Eingreifen in die Strukturen und den Aufbau des Bildes. Ihre querformatigen Gemälde, die auf zweiteiligen Hartfaserplatten entstehen, vermitteln durch „Spiegelungen“ den Eindruck von Wasseroberflächen - in einigen Gemälden wiederum zeigen beide Bildteile formal keine Gemeinsamkeiten auf. So stellt die Künstlerin beispielsweise klare Liniengerüste experimentellen Farbverläufen gegenüber. Die Elemente reichen dabei von architektonisch, geometrisch bis zu landschaftlich, ornamental.

Birgit Brandis, o.T., 2010, Acryl und Öl auf Hartfaser, 160 x 200 cm

22. Mai bis 26. Juni 2010: Kazuko Okano – Silent works 10. Juli bis 14. August 2010 Simon Raab


ANWALTSKANZLEI DR. MÜLLER Ihre Kanzlei für > Arzt-/Arzthaftungsund Medizinrecht > Bau- und Immobilienrecht > Urheberrecht > Versicherungsrecht Kontakt und Information: www.drmuellerlaw. de Telefon (06 21) 1 78 50 00 Lameystraße 2 68165 Mannheim

DR. MAIKE -TJARDA MÜLLER Rechtsanwältin Fachanwältin für Medizinrecht


frische auĂ&#x;enkommunikation pur.

MYLZOCONCEPT works.


Anzeige 85x190:85x190

Flyer

24.10.2008

11:41 Uhr

Seite 1

Briefhüllen

Briefbogen

Kataloge Visitenkarten

Folder

Prospekte

Plakate Mappen

Broschüren Druckerei Schwörer Offsetdruck | Digitaldruck Kartonverarbeitung Bensingerstraße 1 68199 Mannheim Tel. 06 21 | 81 63 69 Fax 06 21 | 82 61 81 info@druckerei-schwoerer.de www.druckerei-schwoerer.de


Galerienverband Rhein-Neckar, Veranstaltungen Mai - Juli 2010  

Kunst, Ausstellungen in Galerien, Museen und Kunstvereinen in der Metropolregion Rhein Neckar, Heidelberg, Ladenburg, Ludwigshafen, Mannheim...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you