Page 1

Februar März Galerien, Museen & Kunstvereine in der Metropolregion Rhein-Neckar

April 2018


QUALITY THROUGH QUANTITY JACOB DAHLGREN 15/10/2017 – 8/4/2018 MUSEUM RITTER

I, the World, Things, Life, 2004/16 © VG Bild-Kunst, Bonn 2017

www.museum-ritter.de

Reiner Seliger, Ohne Titel, 2004 (Detail) © Künstler

MUSEUM RITTER Alfred-Ritter-Straße 27 71111 Waldenbuch


In eigener Sache

Der Galerienverband Rhein-Neckar ist regional verwurzelt und operiert international. Schließlich werden in den Mitgliedsgalerien Werke von renommierten und etablierten Künstlerinnen und Künstlern in der Metropolregion ausgestellt und angeboten. Mitte Februar findet in unmittelbarer Nachbarschaft auch wieder die art KARLSRUHE statt, auf der sich einige unserer Mitglieder mit ihrem Programm präsentieren. Dass zeitgenössische Kunst lokaler, deutschlandweiter und internationaler Herkunft immer wieder in der Metropolregion Rhein-Neckar gezeigt wird, ist das Verdienst unserer Verbandsmitglieder, natürlich neben den Museen und Kunstvereinen. Dadurch wird sichergestellt, dass eine breite Vielfalt von Urban Art bis zur klassischen Moderne für Interessenten und Käufer direkt zugänglich ist. Es gilt immer wieder für jeden einzelnen unserer Mitglieder und insgesamt als Verband, eine Balance zwischen Erleben, Vermittlung und Verkauf zu erzielen – deshalb auch diese Broschüre und unsere gemeinsamen Galerientage. Für das breite Spektrum des Kunstangebotes in der Region ist es daher bedauerlich, dass Günther Zulauf nach 30 erfolgreichen Jahren seine Tätigkeit als Galerist beendet. Er hat es verstanden, international geschätzte Künstler wie Sonia Delaunay, Antoni Tàpies oder Lita Cabellut nach Freinsheim zu holen und auch junge Künstlerinnen und Künstler zu entdecken und zu fördern. GEMEINSAM FÜR DIE KUNST: galerie arthea, Döbele Kunst Mannheim, Sebastian Fath Contemporary, Galerie Marianne Heller, galerie linde hollinger, Galerie Kasten, märz galerie mannheim / cube 4x4x4, Galerie Josef Nisters, Galerie Julia Philippi, Galerie UP ART und Galerie Peter Zimmermann www.galerienverband-rhein-neckar.de

Der Galerienverband Rhein-Neckar in:

im App Store und bei Google Play m.artmapp.net

Impressum Verantwortlich i.S.d.P. c/o Sebastian Fath Contemporary, Mannheim, info@galerienverband-rhein-neckar.de. Das Copyright der abgebildeten Kunstwerke liegt, falls nicht anders vermerkt, bei dem betreffenden Künstler; Titelbild: JÜRGEN PAAS »JUKEBOX II«, 2017, PVC, MDF, 60 x 60 x 10 cm(Detail); Satz: fresh-concept.com; Druck: druckerei-schwoerer.de; Auflage: 7.500


galerie arthea

Installation neuer Bilder im Kunstverein Mannheim, Galerientage 2012, Bilder und Foto Werner Schmidt.

Dorothea Gänzler gründete die galerie arthea 1987. Nach knapp 20 Jahren in Wiesloch war sie von 2007 bis 2016 mit ihrer Galerie am Mannheimer Rosengarten. Mittlerweile hat die Galerie ihren Sitz in Nußloch. Für Ausstellungen werden immer interessante Orte und Räume für die Werke der vertretenen Künstler gesucht. Das Galerieprogramm umfasst Malerei, Skulpturen und Originalgraphik. Schwerpunkt ist dabei zeitgenössische Kunst. Vertretene Künstler: Otmar Alt, Horst Antes, Beate Bitterwolf, Alexandra Deutsch, Klaus Fußmann, Armin Göhringer, Hannes Helmke, Charlotte Herzog von Berg, Petr Hrbek, Dieter Kränzlein, Rainer Kriester, Bruno Kurz, Hermann Lederle, Ingeborg van Loock, Werner Neuwirth, Paul Quick, Thomas Reifferscheid, Werner Schmidt, Karl Schwarzenberg, Gabi Streile, Sibylle Wagner, Susanne Zuehlke i

Höllweg 12 69226 Nußloch

 0171-9950147

www.arthea.de mail@arthea.de / Öffnungszeiten nach Vereinbarung


Kleine Fotonachlese von unserer Atelierausstellung arthea [extern] bei Karl Schwarzenberg in 68161 Mannheim, Tullastraße 14, „Vier aus dem Schwarzwald“ vom 17.11. bis 9.12.2017, mit Malerei von Gabi Streile, Werner Schmidt, Karl Schwarzenberg und Holzskulpturen von Armin Göhringer. Informationen über Ausstellungen und Aktivitäten der Galerie arthea finden Sie unter www.arthea.de. Danke für Ihr Interesse.


Döbele Kunst Mannheim

neu in „Our classics“ Martina Altschäfer: Milch I, 2017 Farbstift und Pastell, 124 x 160,5 cm

In der von Bildern überfluteten digitalen Welt erhöht sich der Anspruch auf die künstlerische Bildwelt. Auf der einen Seite gilt die Traditionsverbundenheit, der Rückgriff auf bereits Vorhandenes, als wegweisend. Andererseits soll es dem Künstler gelingen, daraus etwas Neues zu entwickeln. Dieser Grat zwischen Tradition und Innovation spiegelt sich in der Qualität der Kunstwerke. Döbele Kunst Mannheim zeigt ständig eine Werkauswahl, die von der frühen Moderne, der Nachkriegskunst bis zu aktuellen künstlerischen Standpunkten reicht. i

Leibnizstraße 26 68165 Mannheim

 0621 - 79943078  0174 - 1663050

www.doebele-kunst.de jd@doebele-kunst.de Öffnungszeiten:

Do. + Fr. Sa.

14.00 - 18.00 Uhr 12.00 - 16.00 Uhr


18. November 2017 bis 3. März 2018 „Our classics“ Die Ausstellung ist über einen längeren Zeitraum angelegt. Sie hat im Januar 2018 ihr Präsentationsprofil geändert. Ein mehrmaliger Besuch bleibt spannend.

10. März 2018 bis 28. April 2018 Walter Gramatté (1897 - 1929) Werke aus den Jahren 1916 bis 1927

Walter Gramatté, Mädchen am Tisch (Samowar) 1922 Öl auf Leinwand, 78 x 67 cm


Sebastian Fath | Contemporary

Blick in die Ausstellung „ANDREAS KOCKS – IM DICKICHT DER STÄTTEN“

Sebastian Fath | Contemporary wurde im März 2003 gegründet. Seit April 2015 befindet sich die Galerie in der 1899 erbauten Villa des Chemikers und Unternehmers Georg Otto Giulini in der Mannheimer Werderstraße mit Blick auf die Christuskirche. Der Schwerpunkt des Programms liegt auf reduzierten Formen internationaler Gegenwartskunst sowie dem Handel mit Kunst des 20. Jahrhunderts. Die Galerie erweitert kontinuierlich ihr Programm um junge Nachwuchskünstler aus dem In- und Ausland. Das Spektrum reicht von Malerei, Fotografie, Bildhauerei bis hin zu Installationen und Videokunst. Jährlich organisiert Sebastian Fath I Contemporary bis zu zehn Ausstellungen. Daneben beteiligt sich die Galerie regelmäßig an Gemeinschaftsprojekten öffentlicher und privater Institutionen wie Galerien, Museen und Kunstvereinen sowie Privatsammlungen. Neben der Ausstellungstätigkeit berät die Galerie Sammler und Unternehmen im Aufbau und der Betreuung von Kunstsammlungen und der Ausstattung von Räumlichkeiten. i

Werderstr. 38 68165 Mannheim

 0621 - 76 444 00  0621 - 76 444 01

www.fath-contemporary.de fath@fath-contemporary.de Öffnungszeiten:

Do. u. Fr. Sa.

14.00 - 19.00 Uhr 12.00 - 16.00 Uhr


bis 17. Februar 2018 SCHWARZ

3. März bis 14. April 2018 KAI RICHTER


Galerie Marianne Heller

Blick in die Ausstellungsräume

Galerie Heller – die Galerie für zeitgenössische keramische Kunst. Seit 1978 präsentiert die Galerie Gefäße und Skulpturen der zeitgenössischen, internationalen Keramikkunst. In einer ständigen Ausstellung sowie in besonderen Einzel- und Gruppenausstellungen werden aktuelle, internationale Standards und Entwicklungen aufgezeigt und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im 20. Jahr ihres Bestehens zog die Galerie nach Heidelberg und ist mit ihren hellen und luftigen Räumen und 180 qm großzügiger Ausstellungsfläche zu einer Attraktion im Zentrum der Stadt geworden. Darüber hinaus wurde sie im Laufe der Jahre ein internationaler Treffpunkt für Künstler, Sammler und all jene, die sich für aktuelle Kunst interessieren. Marianne Heller ist Mitglied der International Academy of Ceramics in Genf.

i

Friedrich-Ebert-Anlage 2  06221 - 61 90 90 69117 Heidelberg (Am Stadtgarten) www.galerie-heller.de info@galerie-heller.de Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

11-13 + 14-18 Uhr 11.00 - 16.00 Uhr


4. März bis 29. April 2018 Rafa Pérez, Spanien Zum Anlass des 40jährigen Jubiläums hat die Galerie Marianne Heller neben anderen Highlights eine Einzelausstellung des spanischen Künstlers Rafa Pérez organisiert, eine Spitzenausstellung, die sicherlich alle Erwartungen übertreffen wird. Rafa Pérez (Spanien, 1957) hat einen sehr persönlichen Zugang zum Ton als künstlerischem Medium. Er verwendet das Material für seine abstrakten Plastiken, aber auch für Wandarbeiten und sogar für Gemälde. Tatsächlich war die Malerei die Disziplin, mit der er den Kunstbereich betrat. Pérez Kreationen finden ihren Platz in der Gruppe vereinzelter Keramiker, die seit Beginn des 20. Jahrhunderts die Urgründe des Materials Keramik erforschen. Für sie ist Keramik nicht nur ein Handwerk, Ton nicht nur ein Material für figurative Arbeit, sondern sie sehen es als Medium an, das es dem Künstler ermöglicht, sich zurückzuziehen und das Material eine eigene Sprache sprechen zu lassen.


galerie linde hollinger

Vera Molnar, Sainte Victoire, 2017, Ensemble 120 x 120 cm

Babak Saed, LEBELUSTVOLL, 2017 ø 22 x 1 cm

galerie linde galerie lindehollinger hollinger Galeriegründung: 1990 Galeriegründung: 1990 Galeriekonzept: Konstruktive, konkrete, konzeptionelle Galeriekonzept: konkrete, konzeptionelle und kinetische Konstruktive, Kunst international bekannter Künstleund kinetische Kunstwerden international bekannter Künstlerinrinnen und Künstler auf mehreren Etagen auf über nen auf mehreren Etagen auf über 400und qm Künstler in Einzel- werden und Gruppenausstellungen präsentiert. 400 in Einzelundwir Gruppenausstellungen präsentiert. Ausqm Wunsch zeigen Ihnen gerne eine kleine Auswahl Aus zeigen wir Ihnen eineIhrer kleine Auswahl ausWunsch dem Depot der Galerie vongerne Künstlern Wahl. aus dem Depot der Galerie von Künstlern Ihrer Wahl. Ständig vertreten: Renate Balda, Dieter Balzer, Horst Bartnig, Werner Bauer, Anne Blanchet, Nicholas Bodde, Ständig vertreten: Renate Balda, Dieter Balzer, Horst Hellmut Bruch, Anne Böhnke, Inge Dick, Madeleine Dietz, Bartnig, Werner Bauer, Anne Blanchet, Nicholas Bodde, Gerhard Doehler, Rita Ernst, Gerhard Frömel, Christiane Hellmut Bruch, Anne Böhnke, Inge Dick, Madeleine Dietz, Grimm, István Haász, Sebastian Hempel, Rosa M Hessling, Gerhard Doehler, Rita Ernst, Gerhard Frömel, Christiane TatsushiIstván Kawanabe, Malik, Dora Maurer, Grimm, Haász,Axel Sebastian Hempel, RosaManfred M HesMohr, Vera Molnar, Marcello Morandini, Mehdi Moutashar, sling, Tatsushi Kawanabe, Axel Malik, Dora Maurer, ManJan Mohr, van Munster, Laszlo Marcello Otto, Jürgen Paas, Michael fred Vera Molnar, Morandini, MehdiReiter, MouGert Riel, Rodenberg, Barbara Rosengarth, Reintashar, Jan Veronika van Munster, Laszlo Otto, Jürgen Paas, Michael hard Roy, Babak Saed, Bernhard Sandfort, Reiter, Gert Vera Riel, Röhm, Veronika Rodenberg, Barbara RosenAnnette Sauermann, Diet Sayler, Schrader, Segarth, Reinhard Roy, Vera Röhm,HD Babak Saed,Reiner Bernhard liger, TuriAnnette Simeti, Peter Staechelin, Erwin Steller, Sandfort, Sauermann, Diet Sayler, HD Schrader, Reiner TuriWu, Simeti, Peter Staechelin, Erwin Steller, Peter Seliger, Weber, G.Y. Shizuko Yoshikawa Peter Weber, G.Y. Wu, Shizuko Yoshikawa i

Rheingaustr. 34 68526 Ladenburg

 0171 - 58 00 932

www.galerielindehollinger.de lh@galerielindehollinger.de Öffnungszeiten Do. - Fr. u. n. V. Sa.

15.00- 19.00 13.00- 17.00


bis 03. Feb. 2018 Verlängerung der Ausstellung, Aleatoire - Zufällig, Vera Molnar - Erwin Steller Computerarbeiten

... bis 3. Februar 2018 03. Feb. 2018 Verlängerung der Ausstellung, Aleatoire – Zufällig, Eröffnung des Vera Molnar Kunstkabinetts Vera Molnar – Erwin Steller Computerarbeiten Fr. 16. und Sa. 17. Feb. 2018 3. Februar 2018von Werken für die Art Karlsruhe Vorbesichtigung Eröffnung Vera Molnar Kunstkabinetts 13.00 –17.00des Uhr 22. 25. Feb. Fr.–16. und Sa. 2018 17. Februar 2018 Art Karlsruhe, 2, Stand 20 Art Karlsruhe VorbesichtigungHalle von Werken für die Künstler der Galerie 13.00 –17.00 Uhr 04. März – 14. April 2018 22. bis Paas 25. Februar 2018Seliger Jürgen - Reiner Art Karlsruhe, Halle 2, Stand 20 Neue Arbeiten Künstler der Galerie

4. März bis– 14. April 2018 Jürgen Paas – Reiner Seliger Neue Arbeiten


Galerie Kasten

Blick in die Ausstellung: Don´t worry, be happy

Die Galerie Kasten wurde 1990 mit dem Ziel gegründet, zeitgenössische Kunst mit den Schwerpunkten Malerei, Skulptur, Fotografie und Druckgraphik durch Ausstellungen und Messeteilnahmen zu fördern. Alle von der Galerie vertretenen künstlerischen Positionen repräsentieren eine unverwechselbare Handschrift und erfüllen klassische Qualitätskriterien. Wir legen Wert auf die Nachhaltigkeit der künstlerischen Kontinuität. Ein weiterer Schwerpunkt der Galeriearbeit liegt in der Präsentation und Vermittlung von druckgraphischen Arbeiten aus der internationalen Street- und Urban-Art-Szene. Die Erfahrung der Galerie ist nicht nur in der Vielzahl von Präsentationen innerhalb der eigenen Räume gewachsen, zahlreiche Ausstellungsprojekte in Kulturinstituten und Sammlungsvorhaben für Firmen konnten bisher realisiert werden. Aktualität in der Kunst und Beständigkeit in der Galeriearbeit sind für uns die Eckpfeiler für eine erfolgreiche Mittlerposition zwischen Künstler und Publikum. i

Werderstr. 18 68165 Mannheim

www.galerie-kasten.de galerie.kasten@gmail.com Öffnungszeiten:

 0621 - 40 70 38  0621 - 40 35 69 www.signedprints.de

Do. + Fr. Sa.

14.00 - 19.00 Uhr 12.00 - 15.00 Uhr


9. Februar bis 14. April 2018 Ottmar Hörl Malerei Eröffnung, Freitag 9. Februar 2018 um 19 Uhr Ottmar Hörl ist anwesend Mit den Fingern anstelle eines Pinsels die Farbe auf den Malgrund aufzutragen ist gängige Praxis im gestalterischen Repertoire von so manchem Künstler. Sie alle schätzen die quasi handgreiflich archaische Form des Malaktes vereint im Wunsch nach größerer Unmittelbarkeit im Schaffensprozess. In seinen neuen Bildern greift Ottmar Hörl die Idee auf und erweitert sie. Er versteht die mit Hilfe der Finger entstandenen Acrylbilder als plastischen Akt, als ein Hineingreifen in die Farbschicht – so wie der Plastiker in den Ton greift und mit den Händen seine gestaltenden Spuren hinterlässt. Malen aus der Sicht eines Bildhauers. Entstanden sind zwei Werkgruppen: „Blutrausch“ und „Naturschauspiel“, die im beidhändigen Zehnfingersystem entstanden sind- Fingermalerei 10.0, möchte man sagen.

Ottmar Hoerl, Blutrausch 03, 2017, Foto Annette Kradisch


2018

Kunstverein_Anz85x94mm_2018 10.01.18 09:26 Seite 1

21.01.-18.02.

AKzenT | Künstlergruppe Körper.Formen 1.6

25.02.-01.04.

Christine Lohr | Marion Kreißler | Martin Conrath | Sven Kalden clair-obscur

06.05.-03.06.

Dorothée Aschoff verräumlichen

10.06.-05.08.

Sasha Koura | Joachim Kreiensiek

Kulturhof Flachsgasse 67346 Speyer Tel./Fax 06232 919858 info@kunstverein-speyer.de www.kunstverein-speyer.de Öffnungszeiten: Do. bis So. 11.00 bis 18.00 Uhr Der Eintritt ist frei!

KUNSTVEREIN SPEYER KULTURHOF FLACHSGASSE


17. Februar bis 15. April 2018

MAN N H E I M E R KU N STVE R E I N

04 02

01 04

2018

HORST HAMANN S E H FA H R T E N [Fotografie]

08 04

20 05

2018

J Ü R G E N PA A S J U K E B OX [Plastik, Malerei, Installation]

Mannheimer Kunstverein e. V. Augustaanlage 58 68165 Mannheim Öffnungszeiten Di — So, 12 — 17 Uhr Führung An Sonntagen um 15 Uhr mannheimer -kunstverein.de


märz galerie mannheim

résumé der märz galerie mannheim / cube4x4x4 vom 13.01 – 15.12.2018

i

Augartenstr. 68 68165 Mannheim  0621 - 41 22 37 +49(0)179-6922711 Öffnungszeiten: u.n.V.

www.maerz-galeriemannheim.de b.heinecke@maerzgalerie-mannheim.de Mi. -- Fr. Do. Fr. 14.00 - 18.00 Uhr 15.00 Sa. 13.00 - 16.00 Uhr


märz galerie mannheim / cube 4x4x4 résumé 1 13. Januar bis 3. Februar 2018 serena amrein, anne baisch, jean françois dubreuil + vera molnar 17. Februar bis 10. März 2018 doris erbacher, ruth gindhart, hans jörg glattfelder + vera molnar 17. März bis 7. April 2018 joachim griess, barbara hindahl, gisela hoffmann + vera molnar Eröffnung jeweils 18-21 Uhr, Gedankenaustausch 19 Uhr


Galerie Josef Nisters

Die Galerie Josef Nisters wurde 1999 gegründet. Ihre Zielsetzung, internationale aktuelle Kunst zu präsentieren, findet in einem vielfältigen Programm Ausdruck. Den Schwerpunkt Malerei erweitern Graphik, Fotografie, Skulptur und Installation. Die Begegnung mit Kunst und die Vermittlung zwischen Künstlern und Rezipienten wird durch Ausstellungen in den Galerieräumen, an externen Orten oder durch Teilnahme an internationalen Kunstmessen erreicht. Daneben betreut die Galerie Kunstsammlungen oder berät Unternehmen oder Sammler beim Aufbau derselben sowie bei der Ausstattung von Räumlichkeiten. Neben den Wechselausstellungen werden in den Galerieräumen auch ständig Werke der Künstler der Galerie präsentiert – u.a. von Philippe Agostini, Jesús Algovi, Oliver Christmann, Fritz Eicher, Angelo Evelyn, Klaus Fresenius, Otto Heigold, Tina Juretzek, Norbert Klora, Marita Mattheck, Jürgen Meyer-Isenmann, Hanspeter Münch, Hans Nopper, Li Portenlänger, Regina Reim, Gert Sachs, Jiří Vincenc Slavíček, Anne-Marie Sprenger, Ulrich J. Wolff, Susanne Zuehlke, Dieter Zurnieden und Karlheinz Zwick. i

Bahnhofstr. 29 67346 Speyer

 06232 - 62 11 48  0176 - 4596 05 53

www.galerie-nisters.de galerie-nisters@t-online.de Öffnungszeiten:

Di. - Fr. Sa.

14.00 - 18.00 Uhr 11.00 - 15.00 Uhr


17. Februar bis 24. März 2018 Farbe und Raum Hanspeter Münch und Regina Reim im Dialog Eröffnung: Freitag, 16. Februar um 19 Uhr

Regina Reim

Hanspeter Münch

7. April bis 12. Mai 2018 Paul Conte – Malerei Eröffnung: Freitag, 6. April um 19 Uhr

Paul Conte


Galerie Julia Philippi

Ausstellung Christoph M. Loos

Die Galerie Julia Philippi verbindet Ausstellungstätigkeit und Kunstberatung am Standort in Dossenheim. 1992 wurde die Galerie Julia Philippi gegründet. Julia Philippi stammt aus einem Familien-Kunst-Unternehmen mit fast 50-jähriger Beratungs- und Ausstellungserfahrung. Sie berät Unternehmen und Privatpersonen auch auf Basis von „Kunst zur Miete“ im Aufbau von Kunstsammlungen und erarbeitet Konzepte zur Ausstattung von Geschäftsräumen mit Kunstwerken. Das Spektrum internationaler Gegenwartskunst der Galerie umfasst Malerei, Fotografie, Plastik, Installationen und Neue Medien. Unterschiedliche Positionen zeitgenössischer Künstler werden vorgestellt und durch die Gegenüberstellung in einen Dialog gebracht. Die Galerie hat ein vielfältiges Angebot an Unikaten und Originalgrafiken etablierter internationaler Künstler sowie auch von Nachwuchskünstlern. In vier bis fünf Wechselausstellungen im Jahr vermittelt sie unterschiedliche zeitgenössische künstlerische Positionen. i

Heidelberger Straße 31 69221 Dossenheim

 06221 - 86 73 844  06221 - 86 73 843

www.galerie-julia-philippi.de info@galerie-julia-philippi.de Öffnungszeiten: Mi + Do + Fr 15.00 - 19.00 Uhr und nach Vereinbarung


bis 9. März 2018 Christoph M. Loos IN MEMORIAM KROPOTKIN – Holzschnitte und Zeichnungen Christoph M. Loos fand Mitte der 1990er Jahre zu einer der radikalsten Positionen im zeitgenössischen Holzschnitt. Seine Arbeiten leben von der Auslotung der Grenzen dieses Mediums, indem diese ständig neu definiert werden. Im August diesen Jahres ist sein Werkbuch „Parusia – Die Idee in den Dingen“ für die Jahre 2006 bis 2016 erschienen, begleitet von einer sechsteiligen internationalen Ausstellungsreihe. Das Werkbuch erschien im Distanz Verlag Berlin, 304 S., mit deutsch/englischen Texten von acht renommierten Autorinnen und Autoren. Die Dissertation „Eine (Wieder-) Erfindung des Holzschnitts in Resonanz mit Merleau-Pntys Chiasma“ erschien im Athena Verlag Oberhausen, als Bad 55 in der Reihe ARTIFICIUM Schriften zur Kunst und Kunstvermittlung. Zur Ausstellung erscheint eine limitierte Edition: Ein Schuber bündelt das Werkbuch und seine parallel veröffentlichte Dissertation, in exakt der gleichen Machart. Exklusiv wird dieser Edition ein assoziierter Originalholzschnitt beigelegt. Die Galerie Julia Philippi zeigt eine kleine Auswahl aus diesem Werkbuch. Es ist nach 2011 die zweite Ausstellung mit Christoph M. Loos.

Christoph M. Loos, Publikation, beide Bände im bedruckten Schuber

23. März bis 1. Juni 2018 Graphik – Klassische Moderne bis Zeitgenössische Gezeigt werden ungefähr 50 eher kleinformatige Exponate, vornehmlich schwarz/ weiß mit einigen „Farbtupfern“ von Pablo Picasso, Eduardo Chillida, Emil Schumacher, Otto Piene, K.R.H. Sonderborg, Markus Oehlen, u.a.


UP ART

Die Galerie UP ART zeigt zeitgenössische Kunst unterschiedlicher Gattungen. Fotografie, Malerei, Zeichnung, Plastik, Objekt, Collage und Installation werden gleichrangig vorgestellt. Ständig vertreten sind: Ute Bartel, Daniel T. Braun, Gabriele Basch, Betty Beier, Daniela Bergschneider, Silke Brösskamp, Ulli Böhmelmann, Natascha Brändli, Tatjana Busch, Sophie Casado, Alexandra Deutsch, Andrea Esswein, Sabine Fassl, Barbara Flatten, Lena Feldmann, Juliane Gottwald, Dorthe Goeden, Nikola Hanke, Christiane Haase, Ruth Habermehl, Martina Hahn, Alexandra Hendrikhoff, Hilli Hassemer, Geka Heinke, Flora Hitzing, Dagmar Hugk, Indra, Hyun Gyoung Kim, Kirsten Krüger, Anne Kuprat, Andrej Henze, Gesa Lange, Birgit Luxenburger, Lea Lenhart, Anja Luithle, Anke Mila Menck, Bettina Pradella, Eyal Pinkas, Shakti Paqué, Olaf Quantius, Felix Rehfeld, Julia Rüther, Ulrike Rutschmann, Anne Katrin Schreiner, Sonja Scherer, Stoll&Wachall, Cony Theis, Susanne Thiemann, Cora Volz, Friederike Walter, Julia Wenz. i

Quellenstraße 32 67433 Neustadt

 0171 - 6702651

www.upart-online.de upart@t-online.de Öffnungszeiten: u.n.V.

Mi., Do., So. 14.00 - 18.00 Uhr


bis 25.2.2018 Heike Negenborn / Anne Kuprat Wolkenmacht und Tiergeflüster

Anne Kuprat „Springende Ziege“,2017 Bronzedraht, Papier Lack, 65 x 44 x 62 cm

4. März bis 15. April 2018 Betty Beier / Bildobjekte Sophie Casado / Papierskulptur

Betty Beier, „ Belo Monte (1)“, 2016 Pflanzenmaterial, Erde, Fundstücke, Acryl auf GFK, 100 x 100 x 20 cm


Galerie Peter Zimmermann

Galerie Peter Zimmermann

Die Galerie Peter Zimmermann wurde 1993 gegründet. Die Schwerpunkte des Programms liegen auf der Malerei des Informel, farbanalytisch-konkreten Tendenzen der Kunst nach 1945 sowie ausgewählten Einzelpositionen. Die ausgleichende Gewichtung arrivierter und junger Positionen ist dabei maßgeblich. Ein wichtiges Anliegen ist, durch die Zusammenarbeit mit anderen Galerien und Ausstellungsinstitutionen, sowie die Teilnahme an Messen, vor allem die jungen Künstler der Galerie einem breiteren Publikum vorzustellen. Künstler der Galerie: Birgit Brandis, Enrico Castellani, Sean Dawson, Otgonbayar Ershuu, Mark Fairnington, Johannes Geccelli, Frank Gerritz, Raimund Girke, Kuno Gonschior, Ewerdt Hilgemann, Gerhard Hoehme, Raimer Jochims, Camill Leberer, Georges Noël, Frank Piasta, Katie Pratt, Winston Roeth, Yoshihisa Sankawa, Robert Schad, Peter Schlör, Klaus Staudt, Markus Vater, Roxy Walsh und Ben Willikens. i

Leibnizstr. 20 68165 Mannheim

 0621 - 41 90 31  0621 - 41 90 30

www.galerie-zimmermann.de info@galerie-zimmermann.de Öffnungszeiten:

Di. - Fr. 12.30 - 18.00 Uhr Sa. 11.00 - 14.00 Uhr und nach Vereinbarung


10. Februar bis 10. März 2018 Künstler der Galerie Eröffnung: 9. Februar 2018, 19.00 – 21.00 Uhr

Raumansicht mit zwei Robert Schad Arbeiten Robert Schad o.T., 2004 Lack auf Stahlblech 125,5 x 62 cm Robert Schad Skulptur Edition No2 ‚Percurso Lusitano‘, 2017 Vierkantstahl massiv 45 mm

17. März bis 28. April 2018 Camill Leberer – Indigoraum Eröffnung: 16.03.2018, 19.00 – 21.00 Uhr Anlässlich der Ausstellung erscheint ein Katalog.

Camill Leberer Hort, 2016 versch. Materialien 40 x 35 x 28 cm


Radiale Kunst im Kreis 2018

15/4 – 10/6 15 Künstlerinnen und Künstler aus der Metropolregion in Dilsberg, Sinsheim, Edingen-Neckarhausen und Hirschberg

© Foto: Brigida Gonzalez, Stuttgart

www.radiale.net

foerderkreis-kunsthalle-mannheim.de


Atelier G7. 12 68159 Mannheim 0621 - 3807395 www.andreaszidek.de


Seyfarth Augusta Augustaanlage 21-23 68165 Mannheim Tel +49 (0)6 21 460 97 55 augusta@seyfarth-einrichtungen.de Seyfarth Mannheim M1, 1 68161 Mannheim Tel +49 (0)6 21 130 51 m1@seyfarth-einrichtungen.de Seyfarth Heidelberg Plรถck 64 69117 Heidelberg Tel +49 (0)62 21 16 05 50 heidelberg@seyfarth-einrichtungen.de


Anzeige 85x190:85x190

Flyer

24.10.2008

11:41 Uhr

Seite 1

Briefhüllen

Briefbogen

Kataloge Visitenkarten

Folder

Prospekte

Plakate Mappen

Broschüren Druckerei Schwörer Offsetdruck | Digitaldruck Kartonverarbeitung Bensingerstraße 1 68199 Mannheim Tel. 06 21 | 81 63 69 Fax 06 21 | 82 61 81 info@druckerei-schwoerer.de www.druckerei-schwoerer.de


MANNHEIM Q4, 20 68161 Mannheim fon 0621 120 96 0 P7, 7A 68161 Mannheim fon 0621 156 80 60 HEIDELBERG Brückenstr. 28 69120 Heidelberg fon 06221 655 50 96

weare E

facebook.com/tomcofriseure

FRISEUR

instagram.com/tomco_hair

WWW.TOMCO.DE

www.tomco.de/ kollektionen

Profile for Galerienverband  Rhein-Neckar

Galerienverband Rhein-Neckar, Veranstaltungen Februar - März 2018  

Kunst, Ausstellungen in Galerien, Museen und Kunstvereinen in der Metropolregion Rhein Neckar, Heidelberg, Ladenburg, Landau, Ludwigshafen,...

Galerienverband Rhein-Neckar, Veranstaltungen Februar - März 2018  

Kunst, Ausstellungen in Galerien, Museen und Kunstvereinen in der Metropolregion Rhein Neckar, Heidelberg, Ladenburg, Landau, Ludwigshafen,...

Advertisement