Page 1

DebUtalbum "VITAMIN"

MÜSLÜM Donnerstag 10.03.2016 Columbia Theater


7 Jahre Bordel des Arts

BONDI DONNERSTAG 17.03.2016 WILDE RENATE


6YLILA – Ein Ei im Dschungel

VONDA7 Karfreitag 25.03.2016 Ritter Butzke


WE STILL KILL THE OLD WAY

THOMAS SCHUMACHER OSTERSONNTAG 27.03.2016 RITTER BUTZKE


Trinity presents

MAC MILLER SONNTAG 08.05.2016 ASTRA KULTURHAUS


7 Jahre Suicide Circus

BENI aka SDX Do 31.03.- So 03.04.2016 Suicide Circus


STEPHAN BODZIN SA 06.08. + SO 07.08.2016 Wartburgstadt Eisenach


FRITZ DEUTSCHPOETEN

SIDO FReitag 02.09.2016

IFA SOMMERGARTEN / MESSEGELÄNDE


// INTRO

DEBUTALBUM "VITAMIN"

MÜSLÜM DONNERSTAG 10.03.2016

DonnerStag 17.03.2016 Wilde RenAte

coluMBiA theAteR

14 | Müslüm

16 | 7 Jahre Bordel des arts

7 JAhRe suicide ciRcus

tRinity PResents

MaC MiLLer

WE STILL KILL THE OLD WAY

7 JaHre BorDeL DeS artS

BonDi

Beni aKa SDX Do 31.03.- So 03.04.2016 suicide ciRcus

Sonntag 08.05.2016

VONDA7

tHoMaS SCHUMaCHer

RitteR ButzKe

RitteR ButzKe

6YLILA – EIN EI IM DSCHUNGEL

KARFREITAG 25.03.2016

18 | 6yilla

StepHan BoDZin Sa 06.08. + So 07.08.2016 WartBurgStadt eiSenaCh

AstRA KultuRhAus

 c miller 22 | ma

OSTERSONNTAG 27.03.2016

20 | WE STILL KILL THE OLD WAY

FRITZ DEUTSCHPOETEN

SiDo FREITAG 02.09.2016

ifA soMMeRGARten / MesseGelände

24 | 7 jahre suicide circus

26 | eve adam and festival

28 | f ritz deutschpoeten

Es ist März, die Sonne scheint und gibt einen Vorgeschmack auf worauf wir alle warten, Frühling. Aber es gibt auch gute Clubnews: die Magdalena ist offen. Bereits zur inoffiziellen Pre-Opening-Party am 20.02. standen neugierige Magda-Fans in Scharen an der Elsenbrücke, die allerdings erst einmal Zeit mitbringen mussten um reinzukommen. Wer es dann schaffte, war, zumindest war wir hörten, restlos begeistert vom industrielle Charme, dem Sound, den Acts - wir gratulieren der Macher Crew herzlich zum gelungenen Start. Und im März geht es erst richtig los im alten Hafenkraftwerk, es bleibt spannend. Nicht minder interessant dürfte auch ein Jubiläum sein, das uns alle betrifft, wie wir hoffen wollen: 7 JAHRE BORDEL DES ARTS müssen standesgemäß zelebriert werden am 17. März in der Renate. Besser. mit Dir…stay fresh!

IMPRESSUM // Verlag / Verteilung FlyerFight Perry Ottmüller Corinthstr. 52 10245 Berlin Tel.: 0049 (0) 30 200 51 644 Mob: 0049 (0) 179 560 50 06 Fax: 0049 (0) 30 200 51 677 Mail: berlin@freshguide.de Web: www.freshguide.berlin // Anzeigenleitung Koordination Perry Ottmüller Mob: 0049 (0) 179 560 50 06 perry@freshguide-berlin.de // chefredaktion Marcus Schröder [V.i.S.d.P.] Tel.: 0049 (0) 163 439 92 37 Mail: marcus@freshguide.de

// Freshguide Redaktion Rigaer Str. 32 10247 Berlin // termine / Pm´s / anzeigen / stoppeR berlin@freshguide.de // redaktion Martha Gerber (MGN) Jurie Member (JuM) Christopher Hübgen (ch) Stefan Dauter (sid) Frank Hilpert (fhp) Jane Kutsche (jk) Jochen Nipp (jni) Perry Ottmüller (ott) Phil Ipp (in loving memory) Annette Buschermöhle (abu) // grafiK / Layout Oliver Reif www.welikeconcept.de // Kalenderproduktion we-concept. | Medienwerkstatt www.we-concept.de

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

// Review Bilder Ronny Wunderlich - Kulturarche Maurice Müller - MLLR Photography Charlotte Eberwein Tobias Kellermann // vertrieb FlyerFight, Partneragenturen & Eigenvertrieb

Redaktionsschluss: 18.03.16 Anzeigenschluss: 21.03.16 Partydates an: berlin@freshguide-berlin.de FRESHGUIDE erscheint monatlich und kostenlos in Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Ost-Niedersachsen und Berlin. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Angaben ohne Gewähr. Verlosungen sind vom Rechtsweg ausgeschlossen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte / Fotos wird keine Haftung übernommen.

3


Gregor Tresher

Superproduzent GREGOR TRESHER und sein hypnotischer Break New Soil Sound halten am 04.03. einmal mehr Einzug bei MITJA PRINZ und YES im WATERGATE. Hochspannung verspricht auch der Cast „am Wasser“, der mit RED ROBIN, DADA DISCO, FOOLIK & PAULI POCKET und JUNKUHN aka AXLR8TE wohl kaum tanzfreundlicher hätte besetzt werden können. // fb.com/yespartyberlin

DOWN TO NINE

Bei ROPUTE werden am 11.03. im ROSI’S wieder Rock, Punk & Techno vereint – zu einer unwiderstehlichen Tanznacht, die nicht bunter, vielseitiger, spaßiger ausfallen könnte. „So kommet und tanzet die Nacht hindurch“, wenn die Band DOWN TO NINE auf der Bühne - sowie KAISER SOUZAI, STEFAN MINT, JU’GO u.a. ANOUK am Pult - loslegen. // zuckertuetentraum.de

Märtini Brös

In der GOOSEBUMPS FACTORY am 11.03. im WEISSEN HASEN beginnt der Abend schon um 22.30 mit einer Märchenstunde: Diesmal werden die Pantomimen WENZEL VON PAURITZ und ELLI ENDERS „Rumpelstilzchen“ aufführen und dann zur Party – u.a. mit MÄRTINI BRÖS, FUNKWERKSTATT, OLIVER RAUMKLANG und ROBERT DECKSTAR, immer wieder mal auftauchen. // fb.com/derweissehaseberlin März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Eugen Haupt

LOST IN BERLIN – der Name ist Programm. Das Berliner Label Goldhand Records lädt am 12.03. wieder zu einer ausschweifenden Party in die BURG SCHNABEL ein. Mit dabei sind bekannte Größen wie DJ EMERSON, DANIEL BOON, ASEM SHAMA und DANIEL DREIER sowie Goldhand Labelzugpferd EUGEN HAUPT, der zuletzt auch bei uns im „Bordel“ glänzte. // burg-schnabel-berlin.com

MODERN ECO-FURNITURE

MADE IN N51E12 Made in Germany Designklassiker inspiriert vom Bauhaus-Design. Die Möbel bestechen

Steve Mason

STEVE MASON ist eine wahre Legende, vor allem durch „The Steve Mason Experience“; seiner Radioshow und seinen Partys. Nun kommt er wieder in die Stadt und bringt sein neues Album „Meet The Humans“ mit. Natürlich ist er der Stargast der großen WE LOVE THE NINETIES 90‘er-Party, am 12.03. im M-BIA, u.a. mit JENS LISSAT, ANDRY NALIN. // m-bia.de

durch ihre klaren Formen und elegant-reduziertes Design. Moderne Unikate für Individualisten, die ihren Lebensraum mit einem Hauch von Vintage und Loftindustrial einrichten möchten. WWW.N51E12.DE

Rampue

MEET: RAMPUE kann man nur toll finden, auch als Techno-Purist. Man muss nur hinhören und willig sein, sich des Lebens zu freuen. Seine Musik strahlt zwischen multikulturellem Sommersound und sphärischem Techno geradezu vor Offenheit. Aber auch JONEY und FERDINAND DREYSSIG liefern am 16.03. im WATERGATE aktuelle Lieblingstracks zum Frühlingsanfang. // water-gate.de März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Tigerz

Zu IT’S A FAMILY THING am 19.03. im CASSIOPEIA hat sich die Berliner Crew - vertreten durch FUNKYDELIC, RESOUL, G-CUT, MARIAN TONE und ROLLE, den Pariser TIGERZ von der Rooftops Horizon Crew sowie R.O.M. dazu gewünscht. Freut Euch auf den fetten Mix aus Future Beats, Electronica, Bass Music, Real Funk, True Soul, Hip Hop & Breaks! JuM. // cassiopeia-berlin.de

James Choice & The Bad Decisions

Liedermacher JAMES CHOICE und seine Backing Band - THE BAD DECISIONS -arrangieren Melodien mit Herz und Kopf - mit Texten, die Hand und Fuß haben. Dass die Wiener herausragend Musik machen können, beweisen sie am liebsten mit Live-Performance-Videos. Erlebt semi-acoustic Pop/Punkrock mit viel Atmosphäre am 21.03. im PRIVATCLUB. // jameschoice.bandcamp.com

Ramon Tapia

Die MAGDALENA ist offen – am neuen Standort an der Elsenbrücke, wo die Tages-Open Airs am Ufer letzten Sommer schon einen kleinen Vorgeschmack lieferten. Die ersten Partys Ende Februar gingen komplett durch die Decke. Nun werden am 26.03. bei der AGILE NIGHT u.a. UNER, RAMON TAPIA, AND.ID (live), JENS BOND und EMPRO heiß erwartet. // magdalena-club.de März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Mystic Roots

Im Lieblingsclub CASSIOPEIA platzt auch in diesem Jahr die OSTERBOMBE, die sich am 27.03. mit der SUNDAY SELECTION Crew eine zweite Zündstufe installiert hat, schließlich ist Ostersonntag. Musikalisch wird natürlich Hip Hop, Disco, 80s, 90s, Club Classics, Reggae und Dancehall geboten – von JAYROE, WAX PISTOL und MYSTIC ROOTS! // cassiopeia-berlin.de

Oscar OZZ

Mit SAY HELLO wird im WEISSE HASEN eine neue Donnerstagsparty ins Leben gerufen, die allerdings auch als Afterhour gedacht erst um 3.30 Uhr startet - ab Anfang März jede Woche. Wie auch am 31.03., wenn die glorreichen Katermukke-Produzenten LEE JOKES und OSCAR OZZ auf House-Homie JULIAN HANSMEIER treffen und für Epik sorgen. // fb.com/derweissehaseberlin

israel toledo

ISRAEL TOLEDO ist der Ehrengast bei 12 JAHRE FRIEDLICH FEIERN im M-BIA. Er ist der Kopf von Assassin Soldier Rec. und produziert Releases und Remixe für viele Labels weltweit. Jede Dienstagnacht kann man ihn auf Radio XTB live aus Amsterdam hören. Techno Unterstützung bekommt er am 01.04. u.a. von RO, ASTMA, TIZIAN JOEL und C_TON. // friedlichfeiern.com März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// PREVIEWS

04.03

05.03

Tjade

Dave Dinger

BETRIEBSFEIER #50

LORENZ BERTHOLD

Seit 2003 treiben die Kapitäne COCO und EMPRO nun schon ihr Unwesen auf der Hoppetosse und laden als Gipfel der Dreistigkeit jetzt auch noch groß zur 50sten Abfahrt ein. Als standesgemäßes wie passendes Absturzpersonal für diesen 24-h-Trip konnten u.a. RUEDE HAGELSTEIN, KOTELETT&ZADAK, JENS BOND, KOLJAH, SHLOMSEN und TURNIP gewonnen werden. Zum allerersten Mal dabei ist Holland-Import TJADE von den Kopjek-Jungs aus Groningen. Man muss es ja niemandem zweimal sagen, seid dabei wenn es wieder heißt: Freunde, Feinde, Rituale! // kreis-studio.de

„In zügelloser Schappo Klack Manier präsentieren wir euch auf drei Manegen knackige Bässe, extraordinäre Sounds, schamloses Miteinander und eine saftige Überraschung.“ Ein Zirkus aus Beton, der mit verheißungsvollen Darbietungen lockt: Oben jongliert Lorenz mit Bass intensivem House von ROTH b2b AMAN, MAGNUTZE, DAVE DINGER, YOU AND ALEX, IKEM und SABRINA MUE. Unten nimmt euch Berthold mit auf einen galoppierenden Technoritt mit DON BRAZO, SAMUEL GIEBEN, DANIEL JÄGER b2b TIMO VERANTA, SUN JAMO und DEEPNEUE. Auf der dritten Manege lässt Euch SUSI'S ROLABOLA zu experimentellen und psychedelischen Klängen dahinfließen. Sogar für Zuckerwatte en Gros wurde gesorgt.

HOPPETOSSE // FREITAG 04.03.

07.03

LOFTUS HALL & BERTRAMS // SA 05.03.

Fun Lovin' Criminals

BERLIN LIVE: FUN LOVIN‘ CRIMINALS SCHWUZ // MONTAG 07.03.

Die Konzertreihe „BERLIN Live“ lädt diesmal ins SchwuZ und damit ins älteste und beliebteste Zentrum für queere Kultur in Berlin ein. Cool, Cooler, FUN LOVIN' CRIMINALS - so lautet die Devise der Band, die sich 1993 mit Huey "DiFontaine" Morgan (Gitarre, Gesang), Brian "Fast" Leiser (Bass) und Steve Borovini (Schlagzeug) gründete. Das Trio, das sich seinen Bandnamen einst von einem New Yorker Graffitti-Künstler klaute, wird zum 20-jährigen Jubiläum des gefeierten Debüts - "Come Find Yourself" - die Scheibe komplett spielen! // schwuz.de 8

Magnutze

Das Schappo Klack Kollektiv entstand aus berüchtigten Afterhours in einer Laube nahe der Spree: „Wir, als knackiges Afterhour House & Techno Kollektiv, wollen alle lieben Raver, Freaks, Tänzer, Groover zu einer prickelnden Nacht zusammenführen, um kunstvollen Austausch zu zelebrieren und mit vielschichtiger, basshaltiger Mukke unsere Leidenschaften zu teilen: Poesie, Sünde, Tanz und Schabernack. Auch unsere Künstler sollen sich in offener und zügelloser Atmosphäre mit uns gemeinsam entfalten und viele Stunden genießen. Freigeist zu sein und seine Kunst und die Musik zu leben, steht an oberster Stelle.“ Amen. // loftushall.de März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Foto Yusaku Aoki

12.03

12.03

Detmolt

AMSELCOM LABELNIGHT VOL. II Moritz von Oswald

25 JAHRE TRESOR

TRESOR // SAMSTAG 12.03. Es ist das Jahr der Jubiläen und da reiht sich eine wahre Institution der Deutschen Clublandschaft mit ein und bekommt das schönste Krönchen von allen aufgesetzt. 25 JAHRE TRESOR gilt es zu begießen. Zusammengefasst waren es in einem Vierteljahrhundert viele tausend gemeinsam verbrachte Nächte und mehrere 10.000 DJ-Sets. Anlass genug, alles Revue passieren zu lassen und Pläne für die Zukunft zu schmieden. Im März 1991 nahm alles seinen Anfang am Potsdamer Platz im ehemaligen Tresor des Wertheim-Kaufhauses, seit vielen Jahren nun im neuen Domizil, dem alten Heizkraftwerk Berlin-Mitte. Selbst Menschen, die mit Techno nichts am Hut haben, kennen den Tresor und wissen, dass dort Techno-Jünger aus der ganzen Welt die hinpilgern, um sich zum wummernden Bass zu bewegen und vom Strobo durch die Nacht begleiten zu lassen. Das Club-Jubiläum wird im März zelebriert, zum Label-Geburtstag gibt’s im Oktober ‘ne megafette Compilation, und: der Tresor geht erstmals auf Welt-Tour! Aber vorher sind am 12.03. VAINQUEUR, PACOU, SLEEPACTIVE als Live-Acts zu erleben - mit bombastischer Unterstützung von MORITZ VON OSWALD, STECK BICKNELL, SUBSTANCE aka DJ PETE, ZADIG, CLAUDIA ANDERSON, DJOKER DAAN, DAFFY, MAD MAX, PRODOMO und noch vielen mehr, die den Club seit ewigen Zeiten begleiten und prägen. Also lasst uns gemeinsam die Korken knallen lassen, mit einem sentimentalen Glitzern in den Augen auf die Zeit zurückblicken und tanzen, bis die Füße weh tun. (MGN) // tresorberlin.com März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

BEATE UWE // Samstag 12.03.

Es ist hinreichend bekannt, dass eine Schwalbe noch keinen Sommer macht. Aber in Berlin kommen vier Amseln zusammen, um den Frühling rauszukitzeln. Denn nach dem superschönen Fest im letzten Herbst wurde sich nicht in den Winterschlaf verzogen, sondern fleißig das Nest weiter ausgebaut: „DETMOLT pfeift uns neue Lieder! Mit dieser Labelnacht laden wir euch ein, sein Amselcom Debut mit uns feiern.“ Seine “Go Away” EP ist wunderbar energiegeladen, öffnet so manche Tür im Oberstübchen und entführt in andere Welten. Mit GOTTLIEB SCHEPPERT wird ein weiterer neuer „Schnabel in der Schar“ begrüßt. Seine eindrucksvollen Live-Performances in den letzten Jahren haben nicht nur uns überzeugt und so könnt ihr nun mit ihm gemeinsam im Beate Uwe landen. Selbstverständlich gehört „Amselvater“ RAFAELE CASTIGLIONE gehört natürlich auch zum guten Ton des Tanznacht. Sein letzter Auftritt im Beate Uwe bei Something Slow surrt noch dem einen oder anderen in den Gehörgängen und nicht wenige sind gespannt womit er diesmal wieder verzaubern wird.

DAENSEN

DAENSEN fängt den Wurm und wird die frühen Vögel zum Warm Up begrüßen. Seine musikalischen Ausflüge haben eine unglaubliche Spannweite und sorgen für optimale Schwingungen auf dem Amselfloor. Doch am meisten freut sich die Amselgang auf Euch: „Für die Tänzer und Paradiesvögel Berlins machen wir am 12. März Landeanflug auf das Beate Uwe. // amselcom.de 9


// PREVIEWS

14.03

17.03

Kid Simius

KID SIMIUS RECORD RELEASE SHOW PRINCE CHARLES // DO 17.03. RYAN Lewis & Macklemore

MACKLEMORE & RYAN LEWIS

MERCEDES-BENZ ARENA // MONTAG 14.03. Ihre Hallentour durch Deutschland, im Herbst 2013, war bereits komplett ausverkauft, nun kehren sie als mehrfache Grammy Gewinner zurück nach Berlin – mit ihren neuen Album "This Unruly Mess I’ve Made“. Die Rede ist vom megaerfolgreichen US-HipHop Duo MACKLEMORE & RYAN LEWIS. Die Zusammenarbeit von Rapper MACKLEMORE und DJ RYAN LEWIS begann im Jahr 2006, mit ihren Songs "Thrift Shop" und "Same Love" wurden die beiden dann weltweit bekannt - erstaunlicherweise auch ohne große Major Plattenfirma. Bei der GrammyVerleihung 2014 erhielten sie wie erwähnt dann gleich vier der begehrten Auszeichnungen. Authentizität kann man in Zeiten, in denen HipHop-Blender zuhauf am Start sind, garnicht genug schätzen. MACKLEMORE & RYAN LEWIS verhandeln für ihren „Urban Rap-Sound“ sozialkritische Themen, kulturelle Belange und autobiographische Bekenntnisse auf einzigartige Weise mit den vielschichtigsten musikalischen Einflüssen und einem street-smarten Erfahrungsschatz. Eine aufregende Mischung, mit der man bisher Fans rund um den Globus fesseln konnte. Im Rahmen ihrer Deutschlandtour ist das Duo am Montag, den 14.3. auch in der Mercedes-Benz Arena am Start - mit neuer Single „Downtown“, der ersten Auskopplung des Albums "This Unruly Mess I’ve Made“. Die beiden Seattler sind für elektrisierende Live Shows bekannt, also wer kann, sollte sich unbedingt schnellstens Karten sichern. "Stay true and hold on to what you are, forget about what you're not." (jk) // eventim.de/MRL 10

„Jirafa Waves“ – so der Titel des neuen Albums, das KID SIMIUS am 17. März im Prince Charles zelebriert - was gleichzeitig den Start zur dazugehörigen Tour einläutet. Vor allem bekannt als Live-DJ von Marsimoto, kommt man seit 2012 nicht umhin, ihn auch als Solokünstler wahrzunehmen. So macht er sich einen Namen durch die gekonnte Mischung von Dubstep und Bassmusik-Elementen, die er durch stimmige Live-Musikeinlagen ergänzt. Für die Bühnenshow holt er sich zur Unterstützung seinen Bruder Miguel nach Berlin. Support: THE PIMIENTOS. // princecharlesberlin.com

19.03

Jesper Ryom

NACHTKLUB

WATERGATE // SAMSTAG 19.03. Mit knapp 18 Jahren macht man sich bei Freude am Tanzen derzeit auf die Volljährigkeit gefasst - und wer die vom Wahnsinn getriebenen Nachteulen aus Jena kennt, der weiß: Ruhiger wird es wohl vorerst eher nicht. Mit MAREK HEMMANN und JESPER RYOM sind diesmal gleich zwei Liveacts der Thüringer Qualitätsschmiede an Bord, die die Sonnenstrahlen mit ihren Flächenteppichen verlässlich in jeden Keller bringen. Dj-Sets gibt´s u.a. von YAWK, der mit Javier Logares und einer Release im Mai das neue Label Studio Kreuzberg einweiht. (th) // water-gate.de März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


18.03

22.03

Funk BAst*rd Hermitude

DARKER THAN WAX GRETCHEN // FREITAG 18.03.

Mit Darker Than Wax wird diesmal ein Label aus Singapur vorgestellt, das gerne Genregrenzen einreißt. Besondere Loblieder werden dabei weltweit auf Dean aka FUNK BAST*RD, einen der Mitbegründer sowie eine Häfte des Duos Cosa Nosra, gesungen. Gute Leute wie Dam-Funk, Tama Sumo, San-Soda, Mike Huckaby, Jamie XX und 2562 wissen es eben zu schätzen, wie unermüdlich der Funk Bast*rd in seinen eklektischen Sets eine alternative Ausdrucksform der sogenannten „Leftfield Music” zum Besten gibt. Seine Selection durchquert eine Vielfalt an Styles, sei es Deep Jazz, Soul, Funk, Boogie, Brazilian Grooves, Deep House oder Hip Hop. POLDOORE ist ein aufstrebender Produzent und DJ aus Belgien, der markante Melodien und modernen Sound mit Akzenten aus der Vergangenheit versetzt. Noch in seiner Teenagerzeit fielen seine Produktionen dem Label Cold Busted ins Auge... Das erste Album - „Street Bangerz Volume 6: Playhouse” - erreichte in weniger als einer Woche Platz 1 der Funk/Soul- und Reggae/Club-Charts bei Beatport – und wurde 2015 wegen der großen Nachfrage auf Vinyl neu aufgelegt. „The Day Off“, Poldoores zweites Album genießt ähnlichen Erfolg, weil's einfach mal verdammt dope ist. Ähnlich wie bei seinen Produktionen zeigen seine DJ-Sets einen Querschnitt aus Soul, Jazz, Hip-Hop und Elektro. Mit viel neuem Material ist er nun zurück und trifft auf Resident DELFONIC, HAZEEM von den Beatgeeks und Senkrechtstarter KAYLOO aus Lyon samt Future Bass Set. // gretchen-club.de März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

HERMITUDE

KANTINE AM BERGHAIN // DIENSTAG 22.03 Trinity Music präsentiert uns diesmal „Electronic HipHop aus den Blue Mountains“ und damit wieder ein ganz besonders Konzerthighlight. Mit ihrem fünften Album ‚Dark Night Sweet Light’ (VÖ: 26.02.) kommen HERMITUDE im März für vier Termine nach Deutschland. Dank ihrer HipHop Beats, fließenden Jazzmelodien und ihren schwindelerregenden Synthies erreichten sie in Australien bereits Platz 1 der Albumcharts. Im Südosten Australiens, nicht weit entfernt von Sydney, hat das Duo Hermitude die wichtigsten Jahre der gemeinsamen Entwicklung verbracht. Die beiden Multiinstrumentalisten Luke Dubber und Angus Stuart arbeiten seit 1994 in diversen Projekten zusammen und gelten nicht nur in ihrer Heimat als Genre-Trendsetter. Für ihr neuestes Werk haben sie sich mit ihrem Lieblings-MC Big K.R.I.T., der außergewöhnlichen Sängerin Estelle und dem ‚Spotify Emerging Artist’ Pell zusammengetan. Der Albumtitel beschreibt die gegensätzlichen Stimmungen, denen sich der Sound von Hermitude unterwirft. Luke Dubber erklärt: ‚Sweet Light ist, wenn du am Sonntagnachmittag zuhause chillst und Musik auf den Kopfhörern hörst. Dark Night ist, wenn du im Club auf dem Dancefloor abgehst.’ Tickets für die ‚Dark Nights’ sollte man sich besser gleich im VVK sichern! // trinitymusic.de

11


// PREVIEWS

25.03

27.03

Tom Clark AT Project

BIRGIT´S OSTERN

BIRGIT & BIER // OSTERSONNTAG 27.03.

KWARZ MEETS GOBSMACKED M-BIA // FREITAG 25.03.

KWARZ lädt das irische Label Gobsmacked Records ein, einige schwere, geradezu heftige Technotalente zum Frühlingsstart in Berlin zu präsentieren. Nachdem M-Bias Tanzfläche bereits mit Patrick DSP und Oliver Kucera erfreut wurden, kommt diesmal die italienische Invasion: AT PROJECT aus Neapel sind für eine einzige Nacht in Berlin und bringen dafür natürlich ihr Live-Setup mit. Erwartet eine Menge schmutzige analoge Sounds und treibende Beats von den Gründern der Techno Culturae und langjährigen Gobsmacked Künstlern.

„Es liegt bei Birgit im grünen Gras, eine Henne und ihr Osterhas. Die zwei, sie suchen beide, nach guter Musik und Bewegung für ihre Leiber. Birgit serviert auf 3 Floors Techno, Pop und Trash hier, und sicherlich auch ein paar Bier. Kommt raus gekrabbelt aus dem Ei, an Birgit führt heute nichts vorbei.“ Mit dieser launigen Prosa becircen die B&B-Macher sicher nicht nur uns, Ostern bei ihnen zu feiern, und natürlich mit einem Line up zum Träumen und Genießen: Mit dabei sind u.a. TOM CLARK, JENS BOND, THABO GESOME und BONDI! // facebook.com/BirgitundBier

31.03

Diarmaid O Meara

THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW

DIARMAID O MEARE (Gobsmacked, Nachtstrom, Naked Lunch) wird sich dem Duo anschließen und seinen intensiven Mixing Style zum Besten geben. Zudem präsentiert er seine 50/50 Favoriten und eigene Tracks. Mit dabei sind auch INDECK und DAVID NIGOR, zwei feste Galionsfiguren der neapolitanischen DJ Szene, die sich sehr freuen, AT Project ebenfalls zu unterstützen. Außerdem sind die beiden irischen Künstler MILLHOUSE und VISCERAL am Start. Erwartet noch schmutzigere und energetisch-analoge Klänge! // kwarz.org

Der weltweit erfolgreichsten Pink Floyd Tribute-Band wird es, wie auch bei den vorherigen acht Deutschlandtourneen, definitiv wieder gelingen, jedem Ton jene musikalische Präzision zwischen psychedelischen Sounds und Progressive Rock zu garantieren, die auch für die geübtesten Hörer und größten Pink Floyd-Kenner kaum vom Original zu unterscheiden ist. Klanglich auf höchstem Niveau, mit einem satten, aber sensibel ausgesteuerten Sound, bietet THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW durch aufwändige Licht- und Lasereffekte sowie passenden Videoprojektionen nicht nur den Ohren ein ganz besonderes Erlebnis. „Das Beste vom Besten“! (jk) // semmel.de

12

MERCEDES-BENZ ARENA // DO 31.03.

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Highlight

Debutalbum "VITAMIN"

MÜSLÜM Donnerstag 10.03.2016 Columbia Theater

Facettenreich, schrill und auf jeden Fall ein echter Hingucker – optisch und inhaltlich. In Zeiten, in denen jeder eine Meinung zu Integration und Zuwanderung hat, ist es herrlich erfrischend zu hören, wie „einer von denen“ das alles so sieht. Müslüm, ein Immigrant mit starkem Akzent, Schnauzer und dem Faible für aussergewöhnliche Klamotten und Augenbrauen! 1979 wurde Semih Yavsaner, so heißt er eigentlich, als Kind einer türkischen Gastfamilie in der Schweiz geboren. Er interessiert sich nicht sonderlich für Schule und nach neun Jahren Schulbank drücken, ist dann auch Schluss. Eine Lehre braucht er nicht, denn sein Ziel ist es Künstler zu werden, um die Menschen zu unterhalten. Ein langer Weg, mit vielen nervigen Nebenjobs, auf der Suche nach Erfolg. Dann landet er schließlich bei einem Radiosender und hat prompt großen Erfolg mit seinen Spaßanrufen und seiner Kunstfigur „Müslüm“. Doch er kann weit mehr, als lustige Anrufe: Sein DebütAlbum VITAMIN gibt’s nun seit Ende Januar im Handel! Als Erfinder des Schweizer „Immigranten-Pops“ hat er Dutzende der Tanzmüden reanimiert. Er selber sagt von sich, er ist auf der Bühne der James Brown 14

unter den Gastarbeitern. Seine Musik und satirisch-komödiantische Texte vereinen melancholisch-orientalische Sounds mit gesellschaftskritischer Satire, die gern mal unter die Gürtellinie geht. Ehrlich und direkt, so wie Satire nun mal sein soll und sein muss. Seine Bühnenband heisst „Süpervitamins“ und sie sorgen auf Tour für den richtigen Kick und ein musikalisches Feuerwerk. Die Sounds fürs Album sind geprägt vom türkischen Orchester Instanbul, produziert wurde von niemand geringerem als Benjamin Mühlethaler, der zuletzt am aktuellen PRINCE-Album gewerkelt hat. Müslüm zeigt mit befreiender Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit, wie einfach es ist, über die Dinge zu reden, über die sonst nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen wird. Wer sich von seinem treffsicheren Humor selber überzeugen möchte: Müslüm ist gerade auf Deutschland-Tour und gastiert am 10.03 im Columbia Theater, hier in Berlin. Tickets gibt’s wie immer an allen bekannten VVK-Stellen. (MGN) // muesluem.ch

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


+ Band

S端pervitamin tour

10. M辰rz 2016, 20.00 Uhr Berlin - Columbia Theater Karten: KOKA 36, Tel.: (030) 61101313 und an vielen bekannten Vorverkaufsstellen Infos unter: www.berlinkonzerte.de / www.kbemmert.de

w w w.m端sl 端m.ch


// Highlight

Aaron Hedges AQUARIUS HEAVEN Channel X

CINTHIE

BONDI

7 JAHRE BORDEL DES ARTS DONNERSTAG 17.03.2016 WILDE RENATE

Nach dem durchaus gelungenen Saisonstart, gibt es gleich die nächste Hiobsbotschaft für Freitagsarbeiter zu vermelden: 7 Jahre Bordel Des Arts stehen für 7 Jahre Künstler der unterschiedlichen Genres, die sich und ihre Kunst Monat für Monat präsentieren – und das umrahmt vom allerfeinstem Undergrund-Sound den Berlin zu bieten hat. Natürlich ist es auch genau das, was den geneigten Bordelgänger zum großen Jubiläum erwartet. Neben reihenweise Lieblingsacts wie CHANNEL X, YETTI MEIßNER, endlich zurück aus der Wintersonne, wie auch PAULI POCKET & FOOLIK, CINTHIE, DANIEL DREIER, CLICK|CLICK, MARLON HOFFSTADT und ELLIVER sowie den Ausnahme-Liveperformern von BONDI, wird uns  Circus Company

16

Ikone AQUARIUS HEAVEN ein Geburtstagsständchen vortragen – als höchster Neueinsteiger! Aber auch Rheinrhythmiker NILS BOSHUESEN, District of Corruption Legende AARON HEDGES, MICHAEL NIELEBOCK, SUPERSTROBE, DÉDÉ und TOM NOWA versprechen schiere Hochspannung auf den diversen Tanzflächen. Abgerundet wird mit the one-and-onlies Achill Moss aka KATE MOSS und POLYTOXIKOMANIE sowie FREDDIE MERKUR, der seinen Namen bekanntlich nicht zufällig trägt…   Als Künstler konnte diesmal ein Berliner Visual Artist gewonnen werden, der die Renate mit einer wahren Beamer-Armee in atemberaubende nie zuvor gesehene Bildlandschaften taucht:

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


elliver

Daniel Dreier

pauli pocket

Yetti MeiSSner

Foolik

Click Click Marlon Hoffstadt

BORDEL DES ARTS presents STEFAN TOSLINK „MICRO MACRO KOSMOS“ „Eine Welt aus Farben, Licht und Schatten mit offenen Augen träumen“ - Mit seinen unverwechselbaren Lichtinstallationen bewirkt Stefan Toslink auf einzigartige Art und Weise die individuelle Verwandlung eines jeden Ortes - angefangen vom kleinen Club bis zur Großinstallation - in einen dynamischen und lebendigen Farbenkosmos. Wobei er die unendliche Vielfalt des „Makro“ und „Mikro“ durch spektakuläre Blend, Farb- und Strukturkomposition vereint, sowie den Betrachter mittels der immensen Komplexität und Intensität seiner

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Kunst zur Reise in eine bunte Traumwelt einzuladen weiß. Weg von all der visuellen Lichteffekthascherei, die in abgewandelten Formen ihre einstigen Faszination des neuen längst eingebüßt hat, bringen Stefan Toslinks projizierte Welten dem Betrachter das Erlebnis, in etwas einzutauchen, was er noch nicht sah und was zu begeistern vermag.“ Ihr habt es gelesen, es ist wieder angerichtet… und diesmal gibt es keine Ausreden Anwesenheitspflicht!   // facebook.com/groups/BORDELDESARTS

17


// Highlight

6YLILA – Ein Ei im Dschungel

VONDA7 Karfreitag 25.03.2016 Ritter Butzke

Karfreitag wird auch der stille Freitag genannt und ist bei gläubigen Katholiken ein strenger Fasten- und Abstinenztag. Da wir aber an die Musik glauben, wird der Freitag an Ostern laut, bunt und eher weniger abstinent. LILA-BOOKING feiert bereits den sechsten Geburtstag und bringt sich die Geschenke in Form von einem erlesenen Musikprogramm direkt mal selber mit - und lässt unter dem Motto: „6YLila – Ein Ei im Dschungel“, die Osternester in der Ritter Butzke suchen. Von leisen Tönen kann wirklich keine Rede sein, wenn MAXXI SOUNDSYSTEM und ASHWORTH mit hoch energetischem UK Sound einheizen werden. Der begnadete Live Performer SIERRA SAM zeigt, dass die Welt nicht alleine aus Vinyl besteht und JUST EMMA, dass man ьber den Wolken wohnen und zuhause im Meer sein kann, dass ein sehr spielerischer Umgang mit größer Tiefe kein Verhängnis sein muss. Mit den gute Laune Gören von LNK und der Lila Crew wird es in der Ritter Butzke sicher konsequent witzig. Ebenfalls mit am Start ist VONDA7, eine Newcomerin, die eigentlich keine ist, aber es wirklich wert ist, besonderes Augenmerk auf sie zu legen. Sie kommt gerade aus Tel Aviv zurück und wir haben den günstigen Moment abgepasst und sie zum kurzen Talk getroffen:

begleitend in der Szene unterwegs. Was hat dich dazu bewegt, nach all der Zeit, dich selber hinter die Plattenteller zu stellen?

Eigentlich kommst du ja von „unserer“ Seite, hast in der Vergangenheit Djs und Produzenten interviewt und warst kreativ

// lilawunderland.de

18

„Ich habe aber auch schon damals Platten aufgelegt und nebenher für ein Musikportal gearbeitet. Leider konnte man nur mit DJing nicht überleben, die Gagen für einen Resident DJ waren so klein, das war unmöglich. Ich habe auch Videos für den Club "SQ“ produziert. Das 'SQ' war eines der ersten Clubs Polens, wo es guten Techno/ House gab. Jedes Wochenende hatten wir namenhafte und coole DJs aus der elektronischen Szene, ganz oft aus Berlin. Es gab Tresor oder Gigolo Records Showcases und ich habe damals die Szene in Posen (meiner Heimstadt) unterstützt und mit aufgebaut.. DIe Liebe zur elektronischen Musik war also schon immer da :)“ Wie sind immer neugierig, wenn wir außergewöhnliche Namen hören. Woher kommt VONDA7, gibt’s da eine Geschichte zu? „Das ist der Name meines Betriebssystems. Ich bin eine Weltrakete von Planet Techno. :)“ Wer wissen möchte, was sie uns noch erzählt, liest das komplette Interview auf unserer Webseite:  freshguideberlin.de (MGN)

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Highlight

WE STILL KILL THE OLD WAY

THOMAS SCHUMACHER OSTERSONNTAG 27.03.2016 RITTER BUTZKE

Wenn ich an Thomas Schumacher denke, habe ich direkt ein mega fettes Grinsen im Gesicht. Fühle mich sofort zurück versetzt in die 90ziger! Verrückte, freie und recht exzessive Partys bis zum Morgengrauen und noch weiter. Eine wunderbare Feierzeit, geprägt von zauberschönen Erinnerungen, die unvergesslich sind. „Ficken“ war auf meiner ersten Techno-Compilation und jedes Mal wenn der Hit von Thomas in den Clubs lief, ist die Meute ausgerastet und hat den Laden gesprengt. Weiter ging die Explosion, wenn die Tracks von Elektrochemie LK („when I rock“), ebenfalls sein Projekt, durch den Laden wummerten. Oh Mann, 20 Jahre her und es vermeintlich wurde eine Zeitlang ruhiger um Herrn Schumacher. Dabei konzentrierte er sich wie viele andere auch auf´s Produzieren und Remixen, legte aber weiterhin auf. Jetzt ist er mit seinem neusten Release am Start und der chartet direkt wieder ordentlich auf Beatport, wie nicht anders zu erwarten war. An Ostersonntag spielt er in der Ritter Butzke, die Partyreihe „WE STILL KILL THE OLD WAY“ hat nach dem Kosmonaut nun ein neues Zuhause in der Butzke gefunden. „WSKTOW“ ist bekannt dafür, die richtigen musikalischen Schmankerl zu richtigen Zeit zu bieten. Draussen ist es immer noch so ungemütlich und kalt, der optimale Moment, das Schild des Ritter Butzke zum Glühen zu bringen und damit wärmende Gefühle der Glückseligkeit aufkommen zu lassen. Auf drei Floors wird geschwitzt, da20

für sorgen u.a. auch: SMASH TV, MAT.JOE, THAT FUCKING SARA und viele viele mehr. Wir haben uns vorab mit Thomas zum Talk getroffen und sind natürlich neugierig, ob er geflasht ist über den jüngsten Erfolg: „Dazu muss man sagen, dass ich ja schon das einoder andere mal Chartluft auf Beatport schnuppern durfte aber mit zwei Tracks wochenlang in den Techno Top 10 zu sein ist schon etwas ganz besonderes und freut mich sehr. Dank gilt hier natürlich vor allem meinem Partner bei dieser Produktion, Victor Ruiz aus Brasilien.“ Als Musikliebhaber und Beobachter der Szene wollen wir wissen, wie er die Veränderungen seiner Sounds einschätzt: „Ich bin einfach ein neugieriger Mensch und das kommt mir beim Produzieren und Auflegen sehr entgegen. Ich gehe selbstverständlich mit der Zeit und genieße es dabei meinen Schumacher Sound immer weiterzuentwickeln. Ausserdem gab es noch keine Zeit in der guter Techno nicht relevant war und das wird auch so bleiben. Man merkt es ja jetzt gerade wieder enorm.“ Und? Das er voller Vorfreude auf die Butzke ist, merkt man, aber wieso genau? Er bringt es auf den Punkt: „Weil die Veranstalter feine Leute mit gutem Geschmack sind, was man an der Auswahl des Location sowie der DJs sofort erkennen kann.“ Dem ist nichts hinzuzufügen. Lest das komplette Interview auf unserer Homepage: Freshguideberlin.de (MGN)   // wsktow.de

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Highlight

Trinity presents

MAC MILLER SONNTAG 08.05.2016 ASTRA KULTURHAUS

Nach der exklusiven Deutschlandshow im letzten Jahr, kommt der Pittsburgher Ausnahmerapper 2016 erneut nach Deutschland. Nur vier Städte stehen auf dem Plan, eine davon ist Berlin – und zwar am 8. Mai im Astra Kulturhaus. MAC MILLER zählt zu den erfolgreichsten Rappern der jetzigen Tage. Aber nicht nur wegen der erfreulichen Chart-Positionen, wohlgemerkt mit einem Independent-Label, machte die amerikanische Presse aus dem chillenden, unbekümmerten Teenie einen Star. Im jungen Alter von sechs Jahren brachte sich Malcolm McCormick aka Mac Miller selbst Klavier-, Gitarre-, Bass- und Schlagzeugspielen bei. Beeinflusst wurde er dabei von Big L, Lauryn Hill, Outkast oder A Tribe Called Quest. Mit neunzehn war er in Pittsburgh bereits eine lokale Größe, seine sehr individuellen Freestyles waren stadtbekannt und es sollte nicht lange dauern, bis er landesweit Konzerthallen ausverkaufte. 22

2009 realisierte Mac Miller seine ersten beiden CD-Projekte, die er auf der Straße und über das Internet verbreitete. 2010 veröffentlichte er sein erstes Album ‚K.I.D.S. - die Videos zu den beiden Singles wurden unglaubliche 20 Millionen Mal angesehen. Jetzt das dritte Studio Album „GO:OD AM“, das sich sich durch erstklassige Lyrics und Beats auszeichnet. Schon mit seinem 2011er Debütalbum „Blue Slide Park“ eroberte er die Herzen der HipHop Fans im Handumdrehen und Songs wie „Best Day Ever“, „Nikes On My Feet“ oder „Donald Trump“ sind längst zu Klassikern der Szene avanciert. „GO:OD AM“ ist der nächste große Schritt für den erst 23-jährigen und bringt Macs Kreativität perfekt zum Ausdruck. Da das exklusive Konzert in Berlin im Oktober 2015 innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war, sollten sich auch hier Fans schleunigst ihr Ticket sichern. (jk) // trinitymusic.de

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// Highlight

7 Jahre Suicide Circus

BENI aka SDX Do 31.03.- So 03.04.2016 Suicide Circus

„Manege frei ...“ Wieviele Partys waren es eigentlich so ganz genau? Eigentlich auch ganz egal, denn Fakt ist, der Suicide Circus wird 7 Jahre jung. Grund genug es phänomenal krachen zu lassen. Vier Tage geht die Geburtstagsparty und los geht’s ab Donnerstag. Die Rituals-Crew hat ihre Residents zusammengetrommelt und von denen gibt’s das erste Ständchen all night long. FR. JPLA, SOLARIS, PALLANDO und ADLAS & ION sorgen dafür, dass es zackig was auf die Ohren gibt. Der Freitag ist auch gleichzeitig die Record Release Party des Circus-Residents BENI alias SDX, schließlich soll man ja die Feste feiern wie sie fallen. Die EP „THE DAY SHE ASKS FOR FORGIVENESS“ nennt drei Tracks ihr eigen und verspricht viel; digital gibt’s sogar noch nen vierten Bonus-Track. Max Durante ist als Remixer mit an Board, dessen Sounds auf SONIC GROOVE für einigen Wirbel sorgten. Im besonderen Geburtstagslook präsentieren sich auch die beiden Floors. So wird der Zeltfloor die Nacht über vom Team „Baby wants to ride“ bespielt und neben den visuellen Highlights, kann man den Klängen ihrer Version von House lauschen. Drinnen im Clubfloor sind neben BeNi und MAX DURANTE noch DJ MORI und JACOB RICHTER mit am Start. Der Samstag geht ähnlich spektakulär weiter: ERICH LESOVSKY, Live-Act, ursprünglich aus Österreich aber längst in Berlin zuhause, bringt seine handgemachte Musik mit auf den Clubfloor. Die meisten seiner Instrumente baut er selber und durch seine LED-Maske im

24

Zusammenspiel mit seinen Sounds, bleibt er jedem in bester Erinnerung. Mit zum Tanz laden die MARTINI BROES und die GEBRÜDER TEICHMANN (Andi und Hannes) und zeigen, wie gut man immer noch zu HouseMusik zappeln kann. Die Martini Broes, gibt’s seit 1998, gegründet von DJ Clé und Mike Vamp und bei jedem Set sorgen sie für das gewisse Quentchen Spaß vor und hinter dem DJ-Pult. Im Zirkuszelt sorgen KOLJAH, MATTHIAS NUMBERGER und DJ FLUSH aus dem Hause Killekill für maximale Bespaßung in Sachen Techno. Der Sonntag steht unter dem Motto: von den Homies für die Homies. Eingeladen für ein letztes heiseres Ständchen, nach all den lauten Nächten, wurden die langjährigen Freunde und Weggefährten des Suicide Circus. B2B finden sich ein: MATTHIEU BARNABY vs. JULIAN HANSMEIER, MARKUS WELBY vs. JAMA, SQIM vs. ROBERT DECKSTAR und last, but not least, LEE JOKES vs. LEEVEY. Als Live Act haut FUNKENSTRØM nochmal richtig auf die Pauke. Besser kann man seinen Geburtstag nicht zelebrieren.. (MGN) // suicide-berlin.com // facebook.com/SuicideCircus-Berlin

Gebrüder Teichmann

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


RITTER BUTZKE

LILAWUNDERLAND.DE


STEPHAN BODZIN SA 06.08. + SO 07.08.2016 Wartburgstadt Eisenach

Das Jahr ist noch jung und draußen ist es frisch wie selten. Nicht wenige dürften sich daher in den letzten Sommer zurück träumen, als unter freiem Himmel und bei warmen Temperaturen gefeiert wurde, als gäbe es kein Morgen.

voll von Techno-Beats und Sounds und Raum und Party und Ekstase und Tanzen und Zuhören und Tränen und Emotionen. Es ist eine Reise, eine Philosophie des Lebens, ein Blick auf die Welt, eine flüchtige Wahrnehmung.

Heute hingegen freuen wir uns auf das Morgen. Ein neuer Sommer wirft in der tief stehenden Wintersonne seinen langen Schatten voraus und es zeichnen sich sanft die Umrisse der sechsten Ausgabe des EVE ADAM AND ab. Im grünen Herzen von Deutschland, am Fusse der Wartburg, lädt das erste Wochenende im August zum Sonnentanz in einer einmaligen Location.

So flüchtig Musik erscheint, wenn sie verklingt, so flüchtig ist auch ein Wochenende. Um so mehr gilt es sich darauf zu freuen und es vollends zu genießen! Tickets für das EVE ADAM AND gibt es im VVK - der frühe Vogel, der gefangene Wurm, alle dürfen kommen. // eve-adam-and.de

Das Line-up lässt erneut keine Wünsche offen, handverlesen und wohl selektiert könnt ihr euch z.B. auf STEPHAN BODZIN und JAN BLOMQVIST & BAND live, DANIEL STEFANIK und RUEDE HAGELSTEIN live freuen. Mit “Powers of Ten” hat STEPHAN BODZIN im letzten Jahr eine brandaktuelle LP auf seinem Label Herzblut releast. Powers of Ten hat mich mein ganzes Leben lang begleitet. Es ist nach einem Buch benannt, das als Hintergrundrauschen immer da war. Dessen verwirrende Wahrheit ist mein einziger Glaube, meine einige Überzeugung. Denn diese Unendlichkeit zeigt mir meine Endlichkeit. Das Album besteht aus Harmonien, Melodien und Rhythmen. Es ist eine Hommage an Bob Moog. Es ist 26

STEPHAN BODZIN

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Foto: Hintergrundbild, Foto: promo, Mary TimoRouge Sommer

// Highlight


Foto: Promo, Murat Aslan

// Highlight

FRITZ DEUTSCHPOETEN

SIDO

FR 02.09. + SA 03.09.2016

IFA SOMMERGARTEN / MESSEGELÄNDE Auch in diesem Jahr laden die Fritz DeutschPoeten zum großen Konzert-Stelldichein, das bereits zum siebten Mal in der wunderschönen Open Air Location am Funkturm stattfindet. Mit SIDO, FETTES BROT, BOSSE, WANDA, CHEFKET, JORIS und NAMIKA stehen wieder absolute Topstars der deutschsprachigen Musikszene auf der Bühne des IFASommergartens – an zwei Tagen. Gleich am 02.09. betritt das Berliner Highlight die große Bühne - SIDO: 1997 rappten Die Lyriker noch „Maskerade, Fassade, doch Rapper mit ner Maske gehen baden, versinken in den Trümmern ihres Egos das Umfeld...“ 2004 kam ein Rapper mit Maske, rappte in „Mein Block“ über das Leben im Märkischen Viertel und releaste das Album „Die Maske“, das unter dem Label Aggro Berlin Goldstatus erreichte. Berliner Gangstarap wurde kommerzialisiert. Ohne Scheu lässt uns Sido an seinem Leben teilhaben, wie kaum ein zweiter. Warum? Weil er es einfach erzählen muss, obwohl er es ja eigentlich gar nicht mehr müsste.   Tief im Innern, im Kern des Paul Würdig, dem alle bescheinigten, dass aus ihm sowieso nichts werden würde, ist etwas verborgen, 28

das immer wieder raus muss und raus will. 2015 kommt das Album „VI“ heraus und der Ex-Maskenmann und Familienvater erzählt darauf viel von sich, seiner Vergangenheit und auch ein wenig von Weltproblemen. Probleme, die diesen Mann, der jetzt ein Haus im Grünen hat und vor kurzem zum zweiten Mal Vater geworden ist, antreiben. Die Sehnsucht, die ihn immer wieder befeuert und anstachelt, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen und das, was er sieht in großartige Songs zu verwandeln. Er müsste nicht, er könnte chillen. Er könnte sich auf die Wiese vor seinem Häuschen legen, sich die Sonne auf den Bauch oder aus dem Arsch scheinen lassen und ansonsten mit Frau und Kindern dem Spießerleben frönen. Oder wie Die Lyriker sagen würden „ der kleine brave Goldfisch maskiert sich zum Haifisch“. In Sidos Fall spiegelbildlich. Genau das lieben seine Fans. Am 02.09. wird Sido im Rahmen der Fritz DeutschPoeten im IFA Sommergarten am Funkturm mit seiner Band spielen. Fans sollten sich schnell ihre Tickets sichern: (jk) // fritzdeutschpoeten.com // sido.de

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


LÅPSLEY

HERMITUDE

DEAD PREZ + RON NOX

LOYLE CARNER

KEX KUHL x ODMGDIA x SCOTCH

ALLEN STONE + LAWRENCE TAYLOR

NISSE + LEA

MANUELLSEN ACHTUNG: VERLEGT VOM 05.03.

LIONEL RICHIE 105‘5 SPREERADIO OPEN AIR

EKO FRESH

22.03.16 · PBHFCLUB

26.03.16 · Lido

20.04.16 · Privatclub

22.04.16 · Bi Nuu

17.07.16 · Zitadelle

22.03.16 · Kantine am Berghain

19.04.16 · Musik & Frieden

21.04.16 · Bi Nuu

30.05.16 · Bi Nuu

16.10.16 · Bi Nuu

WWW.TRINITYMUSIC.DE | WWW.TRINITYTICKETS.DE


// Reggaeinberlin.de

Fr, 09.03. 23:30 h

9 Jahre Heads up High

jah troopers

What Club!

Seit nunmehr 9 Jahren organisiert Brainfac die Veranstaltungsreihe, die in verschiedenen Berliner Clubs, wie dem Calabash oder dem Flaalf ansässig war. Nun ist der What Club! am Alexanderplatz das neue Zuhause und der

perfekte Ort für die Geburtstagssause. Mit am Start, Solid Ground, die langjähriggen Residents, und Jah Troppers von UK. Congratulations!!! (jk)

Reggaeville Easter Special Postbahnhof

Auch dieses Jahr findet das Reggaeville Easter Special in Berlin statt. Ausgesucht haben sich die Veranstalter diesmal den schönen Postbahnhof am Ostbahnhof - inklusive einem toughen Line Up: mit PATRICE und LEE SCRATCH PERRY wäre Ostern dann auch schon mal gerettet. Am Mittwoch, den 23.3. treten dann mit dem ein-

patrice

zig wahren Zeremonienmeister des Dub, dem Grammy Gewinner und Mighty Upsetter - Mr. LEE SCRATCH PERRY - und dem Goldkehlchen des Reggae, PATRICE, zwei großartige Headliner auf - bei diesem Reggae-Special der Extraklasse, am 23.3. im Postbahnhof. Karten gibt's bei Koka 36 und an allen bekannten VVK-Kassen. (jk)

Do, 24.03.

Easter Ska Jam SO 36

Es gibt nicht nur Easter Reggae – nein, auch geskankt wird gerne zu Ostern: Denn immer um die Ostertage tingelt ein speziell zusammengestelltes Festival-Line-up durch Deutschland - mit dem „Who is Who“ der aktuellen Ska-Szene: So werden am Gründonnerstag  die Band 8°6 30

upsession

CREW aus Paris und THE UPSESSIONS aus Amsterdam, die wiederum zusammen mit FLO das „THE JUDGE DREAD MEMORIAL“ bilden, das altehrwürdige So36 heimsuchen. Das bedeutet: tanzen bis der Hase kommt! (jk) März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Foto: Promo joyceilg

Mi, 23.03. 20h


THE MASTER OF DUB CELEBRATES HIS 80TH BIRTHDAY

PLUS SOUNDSYSTEM WARMUP AND AFTERSHOW

23 MARZ 2016 BERLIN +POSTBAHHOF STR. DER PARISER KOMMUNE 8 / EINLASS: 20.00 UHR TICKETS BEI KOKA 36 SOWIE AN ALLEN BEKANNTEN VVK-STELLEN WEITERE

INFORMATIONEN

UNTER

REGGAEVILLE.COM

ODER

REVELATION-CONCERTS.COM


// Reggaeinberlin.de Do, 24.3. 22h

SERANI Bohannon

„Its, it´s, it´s Serani“`- sofort hat man die ersten Takte von „No Games“ im Kopf. Dank dem 2008 releasten Song wurde Serani quasi übernacht jamaikanischer Exportschlager und der Hit listete sich sogar auf Platz 3 der US Reggae Charts, mit 400.000 verkauften Singles. Aber der Senkrechtstarter blieb kein One Hit Wonder. Die Singles "Skip To My Luu", "Doh" and "She Loves Me" wurden ebenfalls Hits. Serani vermischt mit seiner eleganten R'n'b Stimme gekonnt Dancehall und Soul zu einem unwiderstehlichen Mix. Lange Zeit war es ruhig um den jamaikanischen Sänger, aber am 24.3. tritt Serani im Rahmen der TIMELESSTHURSDAYS im Bohannon vor das Publikum. Hoffentlich mit einem neuen Hit …. (jk)

Serani

Sa, 2.4. ab 20 h

Shanti Powa Orchestra YAAM

Shanti Powa

Die Südtiroler Reggae-Crossover-Band Shanti Powa ist am 2.4. im Yaam am Start. Die 13 Künstler, die ihr neues Album "Peaceful Warriors" vorstellen, überwinden mit ihrer Musik Grenzen und verarbeiten verschiedenste Stile wie Hip-Hop, Rock, Pop, Dancehall und Reggae. Neben der musikalischen Vielfalt, ist die Mehrsprachigkeit der Texte ein weiteres charakteristisches Merkmal des Kollektivs.  Eine Shanti Powa Orchestra 32

Live-Show ist durch ihre starke, positive Erscheinung und die innovative Musik eine einzigartige Erfahrung, die Menschen nicht nur in Wallung versetzt, sondern stets auch tiefere Botschaften enthält. Wie auch in ihrem jüngst erschienen Video zu „Peaceful Warriors“ zu sehen ist. DJSupport kommt von ReggaeInBerlin.de Head Lou Large, der international Reggae Music beisteuert. (jk)

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


08. 04. 2016

SINNPHONIE

DAS NEUE ALBUM

GANJAMAN


// Interview Highlight

BONDI surfing the big waves

Ihr Name ist nicht nur identisch mit dem des australischen Superstrands, mittlerweile sind auch fast so bekannt…und räumen dabei ab wo sie stehen und gehen, auch international – und: am 17. März bei Bordel Des Arts in der Wilden Renate. Höchste Zeit für ein paar persönliche Fragen: Hallo Daniel & Alex, erzühlt doch bitte ein wenig über die Entstehungsgeschichte von BONDI. Daniel: Das war 2012 während eines DJ-Gigs. Alex fand mein Set wohl ganz gut und hat mich kurzerhand gefragt, ob wir nicht mal zusammen ins Studio gehen wollten um einen Titel zu produzieren. Die Idee fand ich auf Anhieb spannend, weil bis dato noch nie mit einem richtigen Musiker zusammengearbeitet hatte. Alex:  Die ersten 5 Anläufe eines Treffens klappten zwar nicht, aber im Frühling 2013 kam es endlich dazu und es entstand an einem einzigen Tag das spätere Debüt Re34

lease „At Night“ von uns. Anfangs war ein Live Projekt noch kein Thema und es ging allein nur darum sich künstlerisch zu verausgaben und „geile“ Songs zu produzieren. Eigentlich war Daniel der zündende Funke, der mit der Idee eines Live Projektes an mich heran trat. Ich habe zwar bereits einige Erfahrung im Live Bereich aber eigentlich wollte ich das nicht mehr machen. Mit viel überzeugungskraft und gutem Zureden konnte mich Daniel letztendlich dazu überreden, es zumindest einmal zu probieren. Der erste Live-Gig war ein voller Erfolg und mein Feuer, meine Leidenschaft entfacht für unser gemeinsames Live-Projekt. Wie lang seid ihr schon als BONDI zusammen unterwegs? Daniel: BONDI gibt es offiziell seit Anfang 2013, unseren ersten richtigen Livegig haben wir im April desselben Jahres gegeben. März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Für alle die noch nicht in den Genuss eines eurer Livesets gekommen sind wie würdet ihr euren Sound beschreiben? Alex: Trip Musik eingebettet in clubtauglichen Grooves, verfeinert Live Vocals, Gitarre und Synthies. Daniel: Sowas ist immer schwer in Worte zu fassen, am besten man schaut auf unserer Soundcloudseite vorbei und verschafft sich selbst einen Eindruck! ;)   Auf was kann man sich 2016 musikalisch von euch freuen?  Alex, Daniel: Anfang Februar hatten wir mit unserer "Red Beard EP ein tolles Release mit 3 Original Tracks und 2 Remixen von Mollono Bass  & Schaeufler & Zovsky auf 3000° Records. Vor knapp 2 Wochen wurde "Caught In Between"  auf WellDone! Music veröffentlicht – als nächstes kommt dann "Those Days". 2 Tracks und Remixen von Gabe und Chemical Surf auch auf WellDone Music!. Bis Mitte des Jahres haben wir noch Veröffentlichungen auf Warung Records, Einmusika, DIS-Music  und wahrscheinlich noch bei den Telekollegen geplant.   Ist ein Album geplant? Daniel: Auf jeden Fall, aber frühestens im Laufe des kommenden Jahres. Ein Album ist immer etwas ganz besonderes, das wollen wir nicht überstürzen.   Was macht einen Gig zu einem gelungenen Gig? Daniel:  Technik und Anlage sind enorm wichtig da darf nichts schief gehen. Gutgelaunte und tanzwillige Gäste machen es dann perfekt. Alex: Wenn das Set reibungslos funktioniert März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

und man es schafft, sich mit dem Publikum zu synchronisieren und das Gefühl beim Spielen zu transportieren. Dann schauen Daniel und ich uns auch nur selten an, alles ist klar, alles muss so sein, jeder denkt die Gedanken des Anderen und man verliert sich in der Magie des Momentes. Wenn dann noch das Publikum gefangen wird in diesem Erlebnis, dann ist der Gig perfekt und eine spirituelle Erfahrung. Bleibt noch Zeit für Privates neben dem Produzieren und Touren? Daniel: Zeitmanagement ist nicht wirklich meine Stärke, aber wenn man vorher gut plant geht das alles :) Alex: Auf jeden Fall und das muss es auch egal wie erfolgreich man mit der Musik wird. Meine Familie, mein Sohn, meine Verlobte und meine Freunde sind die Menschen, die mich immer wieder am Boden halten und mich erden.   Was beeinflusst euch am meisten bei euren Produktionen? Daniel:  Erlebnisse, Emotionen, Musik und Festivals. Alex:   Meine Erinnerung an all das, was ich bereits schon erleben durfte. In meinen Texten und Songs verarbeite ich positive sowie auch negative Emotionen aus meinem Leben.   Wo kann man euch das nächste Mal live in Berlin erleben? Am 17.03. bei 7 Jahre Bordel des Arts in der Wilden Renate, wir freuen uns schon sehr..:)   Danke, wir uns auch!   // facebook.com/bondi.live   35


// MUSIK

Fraenzen Texas //

YULY Ep/ Heinz Music Vor 10 Jahren erschien die DebütSingle von THE CHEAPERS auf Upon You, der einige weitere großartige Releases folgten. Nun, eine Dekade später, debütiert Fraenzen Texas mit einer seiner Solo-Produktionen auf Marcus Meinhardts Untergrund-Label Heinz Music. Die 46. Ausgabe des Berliner Imprints braucht sich keinesfalls zu verstecken und reiht sich ebenbürtig in eine Hochzahl erstklassiger Veröffentlichungen ein. Die drei Tracks umfassende „YULY Ep“ bietet knackigen TechHouse, dem man den langjährigen Reifeprozess deutlich anspürt. „YULY“ bedeutet übrigens „YOUR UNIVERSE LOVES YOU“ und ist auch als Überarbeitung von David Jach im Paket dabei. Love verspricht auch die coole App zum Titeltrack: www.your-universe-loves-you.com JuM (out now!) Digital

Jan Blomqvist //

Remote Control / Armada Music Der Solo-Künstler und Band-Leader Jan Blomqvist, der aus den 80ern Berlins und nicht aus Skandinavien stammt, hat den Konzert-Techno mit erfunden. Mit seiner Band spielt er tanzbaren Elektro-Pop mit träumerischen Vocals auf einfachen Beats - und als Solo-Künstler performt er wahren Club-Soul. Mit seinem ergreifenden Gesang hat er schon so einige Produktionen großartiger Künstler veredelt und hat sich für sein eigenes Debüt-Album extra viel Zeit gelassen. Entstanden ist ein Album, das von den ersten Klängen dieses typische JB-Gefühl vermittelt. Radikaldemokratische Weltumarmungselektronik, die dem Zuhörer darüber hinweg hilft, dass der Regenbogen kein Gold hat, wie Jan selbst in einem der Tracks singt. Jum (VÖ: März 2016) (CD/Digital)

Chasing Kurt //

Dust & Flames / Synthesia Alles begann 2009 bei einem Dj-Gig von Wojtek Kutschke in einer Bar, in der der spätere Sänger des Trios, Lukas Poloczek, arbeitete. Als Gäste das Lokal frühzeitig verlassen wollten, versuchte der schon seit Jugendtagen stimmtalentierte Lukas das Publikum mit Gesangseinlagen umzustimmen, was jedoch nicht gelang. Dafür überzeugte er jedoch Wojtek, ihn mit in sein Studio zu nehmen, wo er bereits mit Lukas an Musik arbeitete. Seitdem sind die drei zusammen Chasing Kurt. Auf Synthesia erscheint nun ihr neuestes Werk „Dust & Flames“, das auf kraftvollem Beat eine Welle der Melancholie losschlägt ohne dabei den Trauerkloß heraushängen zu lassen. Im Paket zusätzlich enthalten sind ein leichterer Alle Farben-Remix und eine 80s-Edition. JuM (VÖ: 26.02.) (Digital)

36

Away Soundsystem //

Through The Pain ft. Shaune Anthony / AWAY Die AWAY-Partyreihe repräsentiert eine tiefe Connection zwischen Detroit, New York und Berlin und erschafft mit hochkarätigem Line-Ups meist eine sehr einladende, ansteckende Atmosphäre, die viele Gäste lockt. Seit letztem Jahr gibt es nun auch das gleichnamige Vinyl-Label AWAY. Für ihre zweite Veröffentlichung haben sie sich Shaune Anthony ins Boot geholt und ein hypnotisches, House-orientiertes Stück mit Gospel-Charme versprühendem Vocal geschustert, das mit seinen scharfen HiHats und 808-Rim-Shots definitiv Richtung Dancefloor zielt. Für Remixe des Originals wurden Joe Claussell und Mr.Ties verpflichet, die der Ep jeweils ihre ganz eigene Version des Stückes beigesteuert haben – und sie somit gekonnt abrunden. JuM (29.02.) (Vinyl)

Pig & Dan //

Modular Baptism / Elevate Seit gut 15 Jahren jammen die beiden in Spanien lebenden Djs und Produzenten gemeinsam im Studio und haben schon so einige musikalische Abenteuer in ihrem ganz eigenen Sound herausgebracht. Neben ihren Produktionen konnten sie inzwischen auf mehr als der Hälfte der Erdkugel Aufmerksamkeit für ihren euphorischen, pumpenden Sound erwecken und spielten bereits auf großen Bühnen wie bei Tomorrowland, Ultra oder dem Awakenings. Und es geht immer weiter. Nachdem sie auf Diynamics „Four to the Floor“-Sampler ihren Track „Growler“ präsentieren, wird im März ihr neues Album auf eigenem Label Elevator erscheinen, auf dem sie sich ihren frühen Technowurzeln widmen und das als bisheriger Höhepunkt ihres musikalischen Treibens gehandelt wird. JuM (VÖ:28.03.) (Digital/CD)

Monika Kruse@ Vodooamt //

Passengers 2016 / Terminal M Anlässlich des 15jährigen Jubiläums von Terminal M gab es in den letzten Monaten ja schon den ein oder anderen Leckerbissen, den wir euch vorstellen durften. Für ihr neuestes Release haben sie tief in ihren Archiven gegraben. Bei diesen Ausgrabungen kam die 2003 erschienene Scheibe „Passengers“ zum Vorschein. Das gute Stück von Monika Kruse@Vodooamt rockt auch mehr als 10 Jahre später noch und sofort war klar, hier muss eine Überarbeitung her. Hierfür wurden „Highway 4“ und „Luvsucka“ ganz schick ge-remasterd. Ebenfalls wurden Oliver Huntemann, Alberto Ruiz und Skober um eine jeweilige Interpretation gebeten, die man nun als „Passengers 2016“ begutachten kann. Es lohnt sich. JuM (29.03.) (Digital/Vinyl)

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// MUSIK

Pieces Compilation 001 //

Various Artists / WellDone!Music Während zum Jahreswechsel die meisten noch den Hits des letzten Jahres hinterher schwelgen, geht es bei den Labels schon darum, im neuen Jahr den richtigen Riecher zu beweisen, in welche Richtung sich elektronische Musik wohl entwickeln wird. WellDone! macht da keine Ausnahme. Die allseits beliebte, jährlich zum Geburtstag erscheinende Jubiläumsreihe des Berliner Imprints wird durch eine neue, eigenständige Compilation-Serie abgelöst. Für „Pieces“ wurden, wie der Name schon sagt, zwischen 5 und 7 Musik„Stücke“, selbstverständlich in gewohnter WD!-Qualität, gut produziert: für sich stehend und plakativ wie ein Bombing in der Graffiti-Szene. JuM (VÖ:22.01.) (Digital)

Timboletti //

Hintersee Ep / Acker Records Der, laut Angaben seiner FB-Seite, 1801 in Dapesh geborene Timboletti arbeitete zuerst 25 Jahre in einer Konfetti-Fabrik und reiste anschließend 215 Jahre um die Welt, um sich dann in Essen niederzulassen. Als Teil des Konfetti Klub Ensembles verzaubert er regelmäßig seine Zuhörer mit Sets, bei denen man das Gefühl haben kann, um einen magischen Baum zu tanzen. Auf Acker Records erscheint nun seine „Hintersee Ep“. Fünf Originaltracks mit 4 Remixen, die gezielt auf den Punkt im Gehirn des tanzenden Zuhörers einwirken, der bewirkt, dass man ekstatisch anfängt mit seinen Gliedmaßen zu zappeln - als würde man seinen Hund an der einen richtigen Stelle kraulen. Eine gelungene Mischung aus Tiefe und stetigem Vorwärtsdrang. JuM (VÖ:12.02.) (Digital)

Four To The Floor 06 //

Various Artists / Diynamic Diynamic meldet sich zurück mit dem sechsten Teil ihrer allseits beliebten “Four To The Floor“-Reihe. Vier Tracks von teils erfahrenen, teils noch jungen, unbekannten Künstlern, die auf Solomuns erfolgreichem Label ihr Debüt feiern. Das spanische Dj- und Produzenten-Duo Pig & Dan beginnt mit ihrem Track „Growler", einem Main-Room-Technobrett mit gewaltigen Drums. Der Israeli Guy Mantzur liefert mit „Trees of Eden“ melodische fast progressive Sounds, auf einem sich schlängelnden Bass; gefolgt von „Odd Concept“ der Brasilianerin ANNA, dessen rollender Techno-Groove nicht von diesem Planeten zu sein scheint. Abschließen darf Newcomer Jonas Rathsman mit seinem Aufmerksamkeit erregenden Werk „Cobalt“.

38

Federweiss & Lennart //

Sinus/Plötzlich Musik 05 Das Label rund um das Plötzlich am Meer Festival in Polen rückt langsam in ferne Erinnerungen und man sehnt sich schon nach dem Nächsten. Um die Vorfreude noch ein wenig anzuschüren und die kalten Tage wenigstens kurz aus den Köpfen zu treiben, haben insgesamt sieben Künstler an einem Track für die fünfte Ausgabe von Plötzlich Musik gewerkelt. Das Originalstück von Lennard Wilkening und Felix Wieneke aka Federweiss & Lennart wurde von Philipp Harms, Hari & Spielplatz sowie Beddermann & Dahlmann in ihrem jeweils eigenen Stil überarbeitet, so dass eine sehr vielseitige Ep entstand. Mal drückend und pompös, mal leicht und melodisch oder bouncend, verspielt bis treibend nach vorn ist dieses Release vielseitig einsetzbar. JuM (VÖ:03.02.) (Digital)

Andlee & Kollektiv Klanggut/ //

Universal Key / Karera Musik verbindet. Da ist sich Enrico Gennrich von Kollektiv Klanggut sicher. Zum Beispiel ihn selbst mit dem Thüringer Andlee, der sich nach seinem ersten Mal an den Decks schnell einen Namen machen konnte und mittlerweile einer der meistgebuchten Djs in Zentraldeutschland ist. Nun erscheint auf Karera ihre neueste Ep „Universal Key“ mit inkludiertem Freedom B-Remix. Der Originaltitel mit klassischen Moog-Sounds für die treibende Baseline und einer ProphetSynth-Line, ist derart mitreißend, dass man das Gefühl haben könnte, am Genick gefasst und quasi Richtung Dancefloor geschleift zu werden. Wem das zu viel ist, wird Gefallen am Remix finden, der das Ganze in einer eher smootheren und melodischeren Variante erscheinen lässt. JuM (VÖ: 29.02.) (Digital)

JoeFarr //

Sense of Purpose / Bloc Music Nach seinem Debüt-Release, der “RPM Ep” auf Bloc, erscheint nun das erste Full-Length-Album von JoeFarr: „Sense of Purpose“. Im englischen Bristol ist er einer der Pioniere der elektronischen Musik. Und das, obwohl er gerade mal 5 Jahre dabei ist. Seit 2011 feilt er unaufhörlich an seinem Sound und konnte sich mit seinen Releases auf Leisure System, Turbo und Power Vacuum den Ruf des innovativsten und die Dinge am meisten vorantreibenden Künstlers der Insel sichern. Wie alles was er anfässt, hat sein Album etwas extrordinäres: Es beginnt sehr entspannt und entwickelt sich von Spur zu Spur in immer technoidere Bahnen, bevor es mit einer Handvoll wahrer Techno-Bomben schließt. JuM (VÖ: März 2016) (CD/Digital)

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// MUSIK

Concept 02 //

V/A / My Favourite Freaks Die Freaks sind wieder los. Mit der neu erschaffenen Vinyl Reihe ‚Concept‘ präsentiert die bekannte Künstleragentur clubtaugliche Tracks international gefeierter Artists. Das nun zweite Release der Reihe ist ein weiteres Sammlerstück und vereint vier Tracks zwischen kraftvollem Techno und drückendem Tech House – für den Club und zum Feiern. Vertreten sind AFFKT, Saytek, Timid Boy und Macromism. Eine gelungene Mischung, die nicht nur in punkto Produktionsqualität Maßstabe setzt, sondern auch im Sounddesign wahre Freude bereitet. Auf in den Club – schmeißt die Freaks auf die Teller. VÖ: 29.02. (Vinyl only)

The Beatangers //

What's That Sound remixes / LouLou Records Kolombo & LouLou Players stehen hinter dem belgischen Label LouLou Records, das sich klar der Liebe zu House verschrieben hat. Während die zwei weltweit unterwegs sind und nahezu auf allen angesagten Festivals und Clubs zwischen Südamerika, Europa und Asien spielen, droppen sie auch noch amtliche House Scheiben, die der Qualität ihrer Sets in nichst nachstehen. Der neuste Streich ist die Remixauflage von „What's That Sound“ von The Beatangers. Allen voran die Labelheads schaffen es mit mitreißenden Housetunes und 90ies Avancen den Temperaturregler aufs Maximum zu drehen. House mit viel Liebe zum Detail und einer dicken Portion Groove unter der Haube. VÖ: 10.03. (Digital)

Kalipo //

Wanderer Lp / Audiolith Kalipo aka Jakob Häglsperger ist ein vielbeschäftigter Mann. Als ein Drittel der deutschen Elektro-Punk-Band Frittenbude, die übrigens nur aufgrund eines kaputten Autoradios auf dem Weg zum Passau-Open-Air zustande kam, hat er bereits einiges auf der Uhr, was ihn jedoch nicht abhält, seit 2014 als Kalipo stetig hochqualitative Musik zu erschaffen. So ist es kaum verwunderlich, dass die meisten Tracks seines „Wanderer“- Longplayers auf Tour oder während ausgedehnten Reisen entstanden sind. „Banana Garden“ zum Beispiel entstand während eines Trips in den thailändischen Djungel, als er 40 Grad Fieber und nichts als Kopfhörer, einem Sampler und Penicillin als Ausrüstung dabei hatte. Was dem Endprodukt in keinster Weise geschadet hat. JuM (out now) (Digital/CD)

Dj T //

Music Is Therapy / Moon Harbour Thomas Koch alias Dj T ist ein vielseitig begabter Mann. Seit der Jahrtausendwende ist er ein maßgebender Akteur der elektronischen Musikwelt und war unter anderem an der Labelgründung von Get Physical beteiligt. Nach seinem großartigem Release im letzten Jahr, landet er nun mit drei neuen Tracks bei Moon Harbour. Der Opener und namensgebende Track „Music Is Therapy“ reißt einen förmlich mit - durch seine metallisch klingende PercussionElemente, die auf dem treibenden Baseline-Loop daher treiben. „Our House“ mutiert zum „floor filler“ per epischen Pads, luftigem Groove, Toms und HiHats, die sich dem intensivem Stück nach und nach hinzufügen. „You And Me“ rundet die Ep und das 16te Jahr des Schaffens von Dj T mit viel Gefühl sehr gelungen ab. JuM (März 2016) (Digital/Vinyl)

Solvane & Prismode //

Ophelia’s Organ / Ritter Butzke Studio Wer Solvane oder Prismode schon mal hinter den Decks erlebt und gefeiert hat, dürfte um die Leidenschaft der beiden für Musik wissen. Ihr aktuelles Zusammenspiel in Form des neuen Releases auf dem Label des Ritter Butzke setzt genau bei dieser Liebe an. In dicken Scheiben schneiden die zwei analoge Wärme, knackigen Groove und deepen Flair ab, um mit „Ophelia’s Organ“ einen mehr als eingängigen Original Track zu servieren. Mit dem dazugehörigen Iorie Remix lotet die Single herrlich die Gefilde zwischen Club, Afterhour und Tanzfläche aus und dürfte so manchem das Herz sperrangelweit aufgehen lassen. VÖ: 04.03. (Digital)

40

Wouter de Moor //

Pinolini Ep / Rejected Wouter de Moor ist keiner der Djs, von denen man einen Fb-Post nach dem anderen erwarten kann oder den man auf jeder guten Afterhour trifft. Der 1984 geborene Niederländer verbringt den Großteil seiner Zeit in einem kleinen Raum vollgestopft mit Drum-Machines, Synthesizern aller Art und anderen Soundwerkzeugen und -spielereien. Diese Einstellung hat er sicherlich bei seinem Mentor, Steve Rachmad, seines Zeichens einer der Amsterdamer Technopioniere überhaupt, abgeguckt und ließ ihn schon auf Labels wie Ovum, Pokerflat, Get Physical und Rejected releasen. Zu letzterem kehrt er 3 Jahre nach seinem Labeldebüt zurück und veröffentlicht seine „Pinolini Ep“. Drei Tracks, die in ihrer Kombination aus Licht und Dunkel perfekt zum Winterende passen. JuM (VÖ: 11.03.) (Digital) März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// MUSIK

German Brigante //

Bipolar / Get Physical Music Hach schön, Space Night Musik! Zumindest das “Synopsis (Intro)” am Anfang. Dann kommt die Kick und erdet den Hörer, aber wenn dann bei “The Ones” feat Nick Maurer die Stimme einsetzt, darf wieder durch den Raum geglitten werden. Electroinfizierter Deep-House der dem gegenwärtigen Klavier/ Gitarren/Saxofon Sound die synthetischen Wurzeln des Genres aufzeigt. In Sachen Sounds rutsche ich immer wieder in Richtung Space Night, tanzbarer natürlich, aber angenehm schwerelos - zumindest nicht so schwermütig, wie so vieles zur Zeit. Ein bisschen positiver Futurismus scheint überall durch - und gefällt. fhp (Vinly & Digital) VÖ: 04.03.

Jamie Simpson //

Bodythief / Leena Newcomer Jamie Simpson kann man nach seiner Entdeckung durch Anja Schneider schon fast sicheres Geleit in den Technohimmel voraussagen. Der Berliner Mobilee-Ikone gefiel sein Demo für „Body Thief“ im Internet und so teilte sie ihm mit, dass sie plane den Track auf Ibiza zu spielen. Obwohl Jamie vor Ort war, gelang es ihm nicht das Dj-Pult zu erreichen oder ihre Aufmerksamkeit zu erregen. Zurück in Berlin kam es dann endlich zu einem Treffen und nun dürfen wir seine erste Ep verkosten. Das junge Talent beweist, dass auch Newcomer hochqualitative Tracks herausbringen können. Die drei Originaltracks sind eindeutig für den Dancefloor konzipiert und variieren zwischen verschiedenen Tech-House und Technostilen. Man darf gespannt sein, was man in Zukunft noch so von ihm hören wird. JuM (VÖ: 19.02.)

Steinklopfer //

I Never Did It / Ghosthall Ep Schon letztes Jahr releaste er zusammen mit Philipp Cron unter dem Alias “us & sparkles” die “damn rich”- Ep auf Ghosthall, und nun folgt das Solo-Debüt des Züricher Produzenten: „I Never Did It“. Roland Vollweider alias Steinklopfer überzeugt nun erfrischend anders, wenn man seine alten Werke zum Vergleich heranzieht. Den Zuhörer stetig durch warme, atmosphärische Texturen gleiten lassend, verzaubern minimale Melodien auf anmutigen rhythmischen Strukturen und starken Beats. Der Titeltrack ist repräsentativ für die Ep mit seiner langanhaltenden, wunderschönen Melodie und gekonntem Track- sowie Spannungsaufbau. Durchaus ein kleines Musikwerk. JuM (VÖ:25.01.) (Digital)

42

Ulli Bomans //

Sort by Dragon / Shitkatapult Schon 1990 begann Schieres auf seinem Computer daheim mit einer billigen 4-Spur-Software seine ersten Elektro-Tracks zu produzieren. Über die Jahre arbeitete er in mehreren Kollaborationen (Crude Slope, Gelt et Nelt, T.Raumschmiere), mit vielen verschiedenen Künstlern und entwickelte seinen Sound in mannigfaltige Richtungen. In den letzten Jahren hat der mit bürgerlichem Namen Ulli Boman genannte und in Landau großgewordene Künstler sich intensiver mit Solo-Projekten und eigenen Ausstellungen beschäftigt und 2014 seine Solo-Debüt-Album „Riven“ auf Shitkatapult veröffentlicht, wo nun auch sein zweites Album - „Sort by Dragon“ - unter eigenem Namen erscheint. JuM (VÖ: 11.03.) (Digital/CD)

Alexander Brown //

Hallelujah/Warner Music Als der in Dänemark geborene Alexander Brown seinem Label vorschlug Feature-Anfragen an Busta Rhymes, Pitbull und Fatman Scoop zu verschicken, wurde es kurz totenstill, bevor sich alle im Raum fast kugelten vor Lachen. Alles ist möglich, Alexanders Devise und mit den dann doch entstandenen Remixen gelang dem 34-jährigen Dänen der internationale Durchbruch. Mit seinen Eps „Human“ und „#X“ konnte er an seinen Erfolg anknüpfen und begeistert regelmäßig seine Fans bei ausverkauften Gigs mit seinem House-, EDM- und Pop-MischMasch. Nun erscheint sein neuestes Werk „Hallelujah“ mit Sängerin Uhre und ist ein bunter Pop-Song mit eingängigem Beat und schönen Melodien, mit leichten aber angenehmen Country-Zügen. JuM (VÖ: 19.02.) (Digital/CD)

John Dahlbäck //

Saga / Kontor Seit 10 Jahren ist John Dahlbäck nun schon volljährig, in der letzten Dekade war er überaus erfolgreich als Labelinhaber und Produzent, Remixer und DJ unterwegs. Dieser Tage erschien nun sein fantastisches viertes Album, passend zum “Star Wars” Fieber mit “Saga” übertitelt. Auf seinem Weg hierher hat er Plattenlabels wie Kompakt, Dessous, Systematic oder Brique Rouge bestückt, aber auch Ultra, Protocol, Spinnin', Dim Mak Universal, Atlantic (Big Beat), Toolroom, Ministry of Sound, Defected, Vendetta, Subliminal Rising. Mit unglaublicher Bandbreite und künstlerischer Reife geht es nun in ein neues Jahr, in eine neue Dekade. The "Saga” continues... fhp (CD- Album) VÖ: 29.01.

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


7 YEARS OF SUICIDE CIRCUS Do 31.3. RITUALS BIRTHDAY SPECIAL FR. JPLA | SOLARIS | PALLANDO | ADLAS & ION

Fr 1.4. 7 YEARS OF SUICIDE Pt I club floor: MAX DURANTE | BENI alias SDX | DJ MORI | JACOB RICHTER baby wants to ride floor: PLASTIC PIKE | VOM FEISTEN | NIGHTVISIONS Sa 2.4. 7 YEARS OF SUICIDE Pt II club floor: ERICH LESOVSKY *LIVE* | MAERTINI BROES | GEBRÜDER TEICHMANN NILS OHRMANN tent floor: KOLJAH | MATTHIAS NUMBERGER |  DJ FLUSH So 3.4. ABSOLEM RONDO BIRTHDAY CLOSING MATTHIEU BARNABY b2b JULIAN HANSMEIER | FUNKENSTRØM *Live* MARKUS WELBY b2b JAMA SQIM 2b2 ROBERT DECKSTAR | LEE JOKES b2b LEEVEY S & U-BAHNHOF WARSCHAUERSTRASSE | ACCESS VIA WARSCHAUER BRÜCKE | WWW.SUICIDE-BERLIN.COM


// Interview

Morgan Heritages preisgekröntes globales  Reggae Universum "The Royal Famile of Reggae" hat ihrem Namen wieder mal alle Ehre gemacht und gerade den Grammy in der Kategorie „Bestes Reggae Album 2015“ für „Strictly Roots“ gewonnen. Reggaeinberlin.de hat letztes Jahr ein sehr interessantes wie langes Gespräch mit Gründervater Morgan Heritage geführt. Hier ein kleiner Auszug: RiB: Eure Musik hat also eine universelle Message? MH: Musik ist das Universum! Sounds, Riddims und die Musik – sie formen das Universum. Und dieses Universum hat kein Ende, also sollte es in der Musik keine Begrenzungen geben. Musik ist nur ein Ausdruck deiner selbst. Ein Ausdruck der Welt in Klängen, Tänzen und Spirit. Genau so frei und endlos wie das Universum ist auch die Musik. Deshalb fließen in die Musik von Morgan Heritage so viele verschiedene Inspirationen. Dennoch machen wir Roots Music, sind wir Rockers. Rockers bedeutet Reggae, der Dampf macht. RiB: Wenn Ihr die globale Reggae-Szene betrachtet, habt Ihr den Eindruck, dass die Inspiration nur von Jamaika ausgeht oder es im globalen Rahmen eine gegenseitige Befruchtung gibt? Also könnte man sagen, Reggae wird zwar von Künstlern aus der ganzen Welt gespielt, ist aber jamaikanische Musik? MH: Nein. Reggae wurde auf Jamaika erfunden, ist aber heutzutage zu etwas Globalem geworden. Reggae wurde auch nicht auf Jamaika allein für die Jamaikaner kreiert, sondern für die gesamte Welt. Und überall auf der Welt hat man Reggae aufgenommen und zu einem Teil der eigenen Kultur gemacht. Dadurch hat man in jeder Ecke 44

der Welt seinen eigenen Einfluss, einen Teil des eigenen Lifestyles, der eigenen Kultur, der eigenen Musik in den Reggae einfließen lassen. Dadurch hast du in unterschiedlichen Teilen der Erde unterschiedliche Sorten von Reggae, sei es in Amerika, Europa, Afrika oder irgendwo anders – aber es ist immer noch Reggae Music. Eine Band aus Deutschland macht vielleicht Rock und eine Band aus Amerika auch. Es bleibt aber immer noch Rock-Musik. Warum sollte es sich bei Reggae in irgendeiner Weise anders verhalten oder Reggae, der aus einem anderen Teil der Welt kommt, als etwas Anderes als Reggae betrachtet werden? Reggae ist Reggae, egal wo er herkommt. Du hast ja auch verschiedene Genres von Artists, die Reggae-Songs machen. John Legend hat einen Song mit Buju Banton aufgenommen, der von Super Dupes produziert wurde. Jasmin Solomon, eine RnB-Künstlerin, hat einen Reggae-Song gemacht – die erste Single, die sie überhaupt veröffentlicht hat, war ein Reggae-Song! No Doubt haben einen Reggae-Song gemacht. Wenn Du zu einer Dancehall- oder HipHop-Show gehst, ist das nicht notwendigerweise alles nur Dancehall oder nur HipHop. Wir alle teilen miteinander. Wie Peetah schon sagte: Reggae wurde in Jamaika geboren aber heute gibt es Reggae-Artists aus der ganzen Welt. Es gibt koreanische Reggae-Bands, koreanische Rastas! Das ganze Interview könnt Ihr auf www.reggaeinberlin.de lesen:

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Soli-CD+Vinyl am 08.04. im Handel 22, teilweise exklusive Tracks u.a. mit ANTILOPEN GANG • DENYO • DIRK VON LOWTZOW •

EGOTRONIC • FEINE SAHNE FISCHFILET • FRITTENBUDE • GUSTAV • DAS BIERBEBEN • SOOKEE …

+umfangreichem Infobooklet

100% der Erlöse gehen an antirassistische Initiativen www.gegenjedenrassismus.de


// Verlosung – Wie aus dem Ei gepellt

Waterkant Musik

JAM HANGTIME Spritzwassergeschützt, strapazierfähig, schick - der HMDX HANGTIME Lautsprecher von JAM AUDIO sieht mit seinem Clip-Verschluss nicht nur aus wie der Karabinerhaken eines Seglers, sondern könnte auch selbigem gute Dienste leisten. Durch das strapazierfähige und spritzwassergeschützte Design und den eingebauten Clip bietet der HMDX HANGTIME erstklassigen Musik- und Hörgenuss im Badezimmer, am Pool oder auf dem Boot – aber natürlich ist er auch für Landratten z.B. beim

Wandern ideal. Dank Bluetooth Technologie mit 10 Metern Reichweite, kannst Du deinen Sound einfach überall abspielen, und das bis zu vier Stunden lang ohne neu aufzuladen. Wir verlosen einen JAM HMDX HANGTIME in Türkis unter unseren Lesern - per Mail „JAM Hangtime“ an berlin@freshguide.de oder auf www.facebook.com/FreshguideBerlin. // jamaudio.de

Smile Jamaica

In Ear-Kopfhörer von Marley In vielen bunten Farben leuchtet uns der Smile Jamaica von The House of Marley fröhlich an. Aus recycelbarem Aluminium und FSC®zertifiziertem Holz, wirkt er zwar zierlich, doch sollte man seine Klangkraft keinesfalls unterschätzen. Denn ein 9,2mm-Präzisionstreiber sorgt für extrafetten Sound. Ein Mikrofon mit 1-Tastensteuerung, das auch als Headset genutzt werden kann, macht das Annehmen und Auflegen von Anrufen, sowie Ein- und Ausschalten zum Kinderspiel.

Ein Hingucker ist das geflochtene, mehrfarbige Kabel – hier gibt’s garantiert keinen Kabelsalat. Wir verlosen 3 x den In Ear-Kopfhörer „Smile Jamaica“ – per Mail „Smile Jamaica“ an berlin@freshguide.de oder auf www.facebook. com/FreshguideBerlin. // thehouseofmarley.de

Eine ist Deine:

Canvasco – die stylische Urban Bag Ausrangierte Segel beginnen ein neues Leben als stylische Umhängetaschen! Die Urban Bag Canvas von Canvasco wurde aus gebrauchter Leinwand handgefertigt und ist sehr strapazierfähig, reissfest, wasserabweisend und abwaschbar. Außerdem hat sie viel Stauraum

46

und ist der ideale Begleiter für alle Unternehmungen. Und: jede Tasche ist ein Unikat. Wir verlosen eine Urban Bag - per Mail „Canvasco“ an berlin@freshguide.de oder auf www.facebook.com/FreshguideBerlin. // canvasco.de

MÄRZ 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Colourful Mobile Life

ALCATEL ONETOUCH GO PLAY

Du suchst ein Smartphone, das in dein Leben passt? Egal, ob ausgeflippt oder eher kulturbeflissen. Dann lese bitte weiter, denn wir haben ES. Egal was morgen kommt, das knallige ALCATEL ONETOUCH GO PLAY ist bereit für Euch und Euren Livestyle. Mit der 8-Megapixel-Kamera haltet ihr Ausschnitte aus eurem Leben fest: Über oder unter Wasser, die Kamera des GO PLAY ist immer bereit für einen Schnappschuss oder ein Full-HD-Video. Und ganz gleich, was das nächste Abenteuer bringen mag, zeigt Euren Freunden und der ganzen Welt, was in diesem Moment bewegt. Mit der vorinstallierten „ViewMe“-App nehmt ihr gleichzeitig den Bildschirm und Eure Reaktion mit der Selfie Cam auf. Das fertige Video ist perfekt zum Sharen und Bloggen. So ist die Community stets an Eurer Seite und erfährt aus erster Hand von Euren Erfolgen. Jetzt kommt der Knaller: Mit um bis zu 32 GB erweiterbarem Speicher bietet das GO PLAY viel Platz für alle Lieblingssongs – für den „Soundtrack of your Life“. Dazu noch farbenfroh, staubgeschützt, wasserdicht und stoßfest – das ALCATEL ONETOUCH GO PLAY punktet auf ganzer Linie. Und dazu sucht Ihr Euch das knalligste Layout aus!

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Passend dazu gibt es von ALCATEL ONETOUCH eine Smartwatch namens GO WATCH, die ebenfalls ein kleiner Alleskönner ist. Die GO WATCH ist wie die bisherige ALCATEL ONETOUCH WATCH keine Android-Uhr, sondern läuft mit einem eigenen Betriebssystem. Sie lässt sich an Android- und iOS-Geräte koppeln und zeigt Statusmeldungen wie eingehende SMS und Mails an. Die Smartwatch hat viele Features, eine lange Akkulaufzeit und Du solltest sie unbedingt mal ausprobieren. Wir verlosen ein heißes Doppel - bestehend aus ALCATEL ONETOUCH GO PLAY und GO WATCH - unter unseren Lesern: per Mail "Alcatel" an berlin@freshguide.de und/oder auf unserer Facebook-Seite! // goplay.alcatelonetouch.com

47


// Verlosung – Wie aus dem Ei gepellt

All die Augenblicke

Rollei Compact Traveler No 1 Carbon Ob den wunderschönsten Sonnenuntergang, das erste Lächeln deines Stars oder einfach nur Funmomente mit deinen Freunden – das Festhalten des Augenblicks sollte perfekt gelingen. Dafür bedarf es einer guten Ausrüstung und gutem Know How. Die Firma Rollei, eher bekannt für ihre Actioncams, hat sich nun der Revolutionierung der Stative angenommen. Denn gerade Reisestative müssen geringes Gewicht und Packvolumen mit bestmöglicher Stabilität unter einen Hut bringen. Das Rollei Compact Traveler No 1 Carbon löst drei Herausforderungen. Und wie? Das Reisestativ Rollei Compact Traveler No. 1 Carbon stellt die herkömmliche Bauart von Stativen buchstäblich auf den Kopf – die vierfach ausziehbaren Stativbeine lassen sich um 180 Grad schwenken und ermöglichen eine erstaunlich geringe Packmaß-Länge von nur 33 cm. In Verbindung mit dem hochstabilen und leichten High-Tech-Material Carbon sinkt das Gesamtgewicht des Compact Traveler No. 1 unter 1 Kilogramm, mehr als 980 g braucht selbst der Profi-Fotograf nicht in seinem Gepäck zu reservieren. Das Carbon des Rollei Compact Traveler No 1 Carbon ist auch verantwortlich für die beeindruckende Tragkraft von 8 kg, dies entspricht einem Eigengewicht/TraglastVerhältnis von 1/8! Durch die Schwenkbarkeit der Stativbeine sind sogar Makroaufnahmen möglich, die sonst zusätzliche Ausrüstung erfordern würden. Ob die Champagnerperle oder der Wimpernschlag – Du bist dabei! (jk) Wir verlosen 2 Rollei Reisestativ Compact Traveler No. 1 Carbon unter unseren Lesern - per Mail "Rollei" an berlin@freshguide.de und/oder auf unserer Facebookseite! // rollei.de/produkte/stative/

48

MÄRZ 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


• Hostel-Tour • • Ex tra -Touren Fri edrichhain / Kre uzberg • • Club-Tour •

www.flyerei-berlin.de • Plakatierungen: Indoor, Outdoor & Rahmen • info@flyerei-berlin.de


// DATES Dienstag 01.03.

PBHFCLUB

IPSE

Void

Chalet

Lissie | 20.00 The Travelling Band Lissie | 20:00

be-at.tv pres. Suol Showcase | 20:00 Chopstick & JohnJon, Larse, Meggy, Tender Games *live, Till Von Sein, Damian.Thorn

Step higher & Creatures of Night | 23:00 Upzet & Friends

Between the Lines | 00:00 Dilo, Aurelien Riviere

Frannz

Ritter Butzke

WeiSSer Hase

Kreuzberg Slam | 19:15

Veto – Ophelia's Organ Release Tour | 23:00 BJÖRN STÖRIG, CAWINSKI, DAVID KENO, MARLI MARLS, FJÖRN & BRANZ, HERDER, HIGH. CO.COON, IORIE, LOCAL SUICIDE, MARCEL FREIGEIST, MARIO AUREO, MARTAENG, PRISMODE, ROBIN DRIMALSKI, SHIR KHAN

Mercedes-Benz Arena

Stereo 33

Sarah Conner | 19:00

Musik & Frieden

Bergfest | 19.00 Toby

TesseracT | 20.00

Tresor

PBHFCLUB Oh Wonder + Lewis Watson | 19:00

Tresor New Faces | 23:59 Faerber, Various Ausgang, Helga P.

Stereo 33

Watergate

Refloat Lounge | 19.00

Ritter Butzke

Beate Uwe

Mittwoch 01.03.

Meet: One Records | 23:55 Cab Drivers *LIVE, Subb-an, Adam Shelton, Lewis Oxley

Tanz & Taumel # 9 | 23:00 Rolandson, Riklós, Jago K., Peer Luka

Berghain/Panorama Bar

donnerstag 03.03.

DonnersDucks | 23:59 WONKERS, TOM NOWA, DANIELLE NICOLE, BERA

ROSI'S

Berghain/Panorama Bar

ANNA VON HAUSSWOLFF | 21:00

Admiralspalast

Indietanzbar | 23:00 Christian

Bi Nuu

RU PAULS DRAG RACE | 21:00

SCHWUZ

Rap Am Mittwoch | 20:00

Bassy Club

Bohnengold

chantals house of shame - CHANTALS 38. GEBURTSTAG! | 23:00 divinity, maringo, s-tee, transhuman

Elektronischer Donnerstag: Boyola | 23:00 Mauro Feola, Fata Kiefer, Julie Chance

GET PERLONIZED! X JANUS | 23:59 Chino Amobi *LIVE, Elysia Crampton *LIVE, KABLAM, Lorenzo Senni, Lotic, M.E.S.H., Total Freedom, Maayan Nidam *LIVE, Binh, Sammy Dee Zip

Mitch Ryder | 20.30

Griessmühle PONG CLUB | 20:00

Humboldthain Club DER TISCHTENNIS CLUB & OPEN DECKS | 20:00

Lido

Wednesday, I'm in love | 23:00 Karrera Klub

Cassiopeia Atlas Losing Grip | 20.00 ANCHORS & HEARTS Bass Club | 23:00 Grzly Adams, P3rry P3rry, Rich Ranks, Bassstation Sound

Grüner Salon Erik Truffaz + Qeaux Queaux Joans | 21:00

Kantine am Berghain MS John Soda | 21:00

Bi Nuu Falk | 20:00

Chalet

DNA 6th | 19:00

NOTHING BUT THIEVES | 19:00 VÖK | 19:00

freitag 04.03.

Pablo Nouvelle | 21.00 Yates

Prince Charles hip hop don't stop | 23:00 shortee blitz, drush, giam, san gabriel

Renate KARMA #012 BIRTHDAY EDITION | 23:55 SHIR KHAN, JENS BOND, DANIEL DREIER, NIKHO, AUTOBVHN, JOSHUA JESSE

SO36 The Fuck Hornisschen Orchestra | 19:00 Broken Teeth!, Crowned Kings

RPM | 00:00 Desert Sky, Dasha Redkina, Manfredas, Ryan Mathiesen, Peak

Stereo 33

Crack Bellmer

RITUALS Xchange | 23:00 DTEKK, JIN MUSTAFA, ANFS, DAS

as usual | 22:00 Red Pig Flower, Pokket Noizze

Huxleys Neue Welt Musik & Frieden

Musik & Frieden

Stammtisch am ELEKTRODONNERstag | 21:00 Say Hello | 23:30 Lee Jokes, Markus Welby, Jurie Member

Kantine am Berghain

Difference in Music | 19.00 Submode

Suicide Circus

Velodrom Scooter | 20.00

HALSEY | 20.00 BØRNS

Arena Club DYSTOPIAN | 23:59 Woo York *LIVE, Rødhåd, Johanna Schneider, Ron Albrecht

Astra Kulturhaus Berlin Blaue Zebras Küsst man nicht! | 23:00

Bi Nuu PATCHANKA: 10 YEARS OF GLOBAL UNDERGROUND | 19:00 YUKAZU, PROVINZTHEATER, M.WALKING ON THE WATER, PROVINZTHEATER, LES YEUX D'LA TETE, LUCHA AMADA, KARACHO RABAUKIN

Brunnen70 RUDEL X WILDWUCHS | 23:00 Pan AMP, BAUR, Rene´ Suthfeld, Oliver Trauerberg, R.L., Dougles Beaverton, Pretty Dirty, Leave Something

The Busters 13.02.2016 - SO36 (Mehr Fotos www.reggaeinberlin.de)

50

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// DATES Cassiopeia

IPSE

Renate

Friedrichshain Calling | 23:00 Hyde, Plattenali, Lina

Sample & Hold | 00:00 Ayarcana, BNJMN, Domenico Crisci, Jerome Hill

Chalet

Kantine am Berghain

Left Handed - Arms & Legs Album release Party | 00:00 Bushwacka!, Daniel Steinberg, Nils Ohrmann, Josh Tweek

LUH | 21:00

RENATES HEIMKINDER | 23:55 HERON, HYPNOREX, USCHI & HANS, JACOB GROENING, LINA, TOBI DEI, NIKLAUS KATZORKE, ACUD, SWAM:THING, JACK JENSON

Gretchen SYMBIZ ALBUM RELEASE SHOW | 22:00 Symbiz *live, Noah Slee *live, Fizzle, Shimmi Yo

Griessmühle Wrong Era | 22:00 Ma Spaventi *LIVE, Sauvage World, Franz Scala, Myles Sergé, Dan Curtis, D-Knox, Waynette, Parallel *live, Snuffo *live, Devan

Grüner Salon Berlinmusiker Acoustic Showcase | 20:30 Anne Haight, Celine Love, Mareile Gnep, Lion. O. King & AEN

Hoppetosse

KitKatClub GEGEN Family | 23.00 Mareena, Mar, Warbear, Karina, Dominik Muller, Lee Adams, Petra Flurr, A/ Ona, Laura de Vasconcelos Borusiade, Huren *live, Monica hits the Ground *live

Ritter Butzke

Lido

ROSI'S

Indie Kollektiv - The Early Days Specia | 22:00 British.Music.Club, Karrear Klub, King Kong Kicks, The Animen * Live

Rosis´Slam | 20:00 Marvin Ruppert Rockhero | 23:00 Iggy Nop, Kate Kaputto

M-Bia

London Calling | 23:00 Maurice Gajda, trust.the. girl, Deepneue, Per QX, Sheila Chipperfield, Linnea Palmestal, Rodeo, Ziúr, STITCH&TCHUANI

Friedlich Feiern | 23:59 Djoker Daan, Ralph Ballschuh, Eisbrenner, Jason Little aka Toxic Toons, Curt Cocain, Toxic 7, Prodomo, Userkiller, Goldmariechen, Soundbanause, 303

MAGDALENA

Betriebsfeier #50 | 23:59 Ruede Hagelstein, Kotelett&Zadak, Jens Bond, Empro, Coco, Tjade, Shlomsen, Stan Starry, Bee Lincoln, TURNIP, Koljah, Offhand

AREA1507 meets Style Rockets | 23:59 Niereich, Leghau, Responder, Pierre Deutschmann, Alexander Weinstein, Weiss, Mirco Niemeier, Holgi Star, Dompe, Tony Casanova, Venice

House of Weekend

PBHFCLUB

TELEKOLLEGEN & THE UNKNOWN | 23:00 Toni Haupt, Sascha Aviar, Nikklaas, Made In 87, John Tale, Jekyll&Hyde, Daniel Archut

Ian Fisher + Tim Neuhaus | 19:00 The Kids Want Electro | 23:00

Humboldthain Club Hainklang | 23:59 Karmafauna, Dora Pan, ODD, Iza Minelli, Chris Hey, Ianic, Cristiano Paglierini, Andrum

Prince Charles

Steyoyoke's 4th Anniversary | 23:59 SOUL BUTTON, NICK DEVON, DAHU, ANIMAL PICNIC, AARYON, MPATHY, BLANCAH, RAN SALMAN, MALLONE

SCHWUZ

SKY CLUB Every Friday | 23:00 Morris Fitch, Nico Brix, Stempelmann, Wachmeister

SO36 Kolpa | 21:00 Darbe, Schoenberg

Stereo 33 Nadelverpflichtet | 20.00 Jonas Wagner

Satan, Upzetm Zeuge, Curt Cocain, Ulcerium, Dr. Mathlowsky, Darkam, Beatxo, Zmoke

Watergate YES! | 23:55 Gregor Tresher, Mitja Prinz, Red Robin, Leon Licht, Foolik, Dada Disco, Axlr8te

WeiSSer Hase Freidreh | 23:00 Spezial Guests & Hasen Residents

What Club 9 Jahre Heads Up High | 23:30 Solid Ground, Jah Troopers

Yaam Yaam Anthems | 23.00

Samstag 05.03. Arena Club EINHUNDERT x STORMZY | 23:00 Stormzy, Complexion, Jetsss, Nico Adomako

Astra Kulturhaus Berlin Motrip | 20:00 Electro Swing Revolution | 23:30

Auster Club Jesse Malin | 20.00 Trapper Schoepp, Don DiLego

Beate Uwe

Suicide Circus

ELECTRONIC NIGHTS | 23:00

SUICIDE CLUB pres. CLFT LABEL SHOWCASE | 23:59 BINNY, CLFT Militia, 3.14, NO FRILLS

Berghain/Panorama Bar

Tresor

mona – the berlin dance | 23:00 prosumer, francis inferno orchestra, nick v

Tresor.Klubnacht | 23:59 Phuture *live, Pierre, Magda El Bayoumi, Hirax, Inigo Kennedy, Subjected, Escape to Mars

Privatclub

Void

Andrew Combs | 20:00

HellDrop pres. Satan | 23:00

KLUBNACHT | 23:59 Makaton *LIVE, DVS1 ,James Ruskin, Lakker, Oliver Ho, Sigha, Tessela Truss, Dan Beaumont, Gerd Janson, Margaret Dygas Mister Saturday Night: Eamon Harkin + Justin Carter, Santiago Salazar, Shanti Celeste, Steve Rachmad

Bordel Des ARts 18.02.2016 - Wilde Renate

52

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Brunnen70

Kantine am Berghain

6 JAHRE BRUNNEN70 | 23:00 René Bourgeois, Techno Frühstück, Mike Book, Term, Fayd&Schou, Fridolin Anstronautovic, Ohdus, Honschu Lee, Stylisch, Bensøn, Sir Simon!, sin:port, aema, Spin dem Sound Ya!, Stella de Stroy, Katy Bähm, Flashy Trashy Team, Disko Meindl, Hippies against Boa

Money | 20:00

ze, Andy M, Simtec, Amon, Defjam, Lito, Madzee

Kesselhaus

Prince Charles

MOVE IT! DIE 90ER PARTY | 22:00 Söhnlein B, Michel, !Holg, Guess

bestedeutschrap | 23:00 Rooz lee, dr. bootleg, pavel, mrjah, jackmoe, ecke prenz

KitKatClub

5 YEARS CRIME CITY DISCO | 23:55 CHRISTOPHER RAU, ELI VERVEINE, LUCA LOZANO, HANS BERG, GATTO FRITTO, JOHANNA KNUTSSON, NANO, CHARLIE SMOOTH, TOBIAS GULLBERG

SCU | 20:00 SCU & Verrückte Hunde, Lorenz & Geraet Beat Streets | 23:00 Ill O., Han Shock, Roxy One, Bad Leroy

Chalet Clubnight | 00:00 Danny Faber

Gretchen

Lido !!! (Chk Chk Chk) + Stereolad + Sea Moya | 19:00 Soul Explosion | 23:00

Loftus Hall & Bertrams Schappo Klack pres. Lorenz Berthold | 23:55 Roth, b2b, Aman, Magnutze, dave dinger, You and Alex, Ikem

M-Bia

Cocktail d’Amore | 23:59

S.F.B. Berlin präs. „Weil es Techno ist“ | 23:00 Margaux Jerome, Amadeus Joseph, Chriz Haze, ReAtonRa, Auxilius, Michael Frey, Maik Pfleger, Rachel Heisenberg, Little Kris

Grüner Salon

MAGDALENA

NON OMNIS MORIAR | 20:00 Celina Muza & Susanne Folk Trio

„Vasanta“ Progressive Night | 23:00 Neelix, Symphonix, Fabio & Moon, Vaishiyas, Nok, Interactive Noise, Incognito, Bratenschneider, Magical, Intellifex, Martin Kleinert, Muerte Sanchez, Bernhardt Kowalski, Beavo de Niro, Kevin Fink

GUN PWDR NIGHT | 23:30 Miss Flora, Shiro Black, Uncle Fritz, JU'GO *live, Lennart Richter

Griessmühle

House of Weekend Industry London Showcase | 23:00 Latmun, Ripley, Smokinace, Ben Murphy

Humboldthain Club Charmin Record presents: Rundfunk 01 | 23:59 Tommy Vicari Jnr., Quitter, Tilman, Stanley, Florian, Marcel Lentges, Flip R, Borgit, Rs09

Ritter Butzke Burlesque Musique Night | 23:59 AKA AKA FEAT. THALSTROEM, TEENAGE MUTANTS, DAN CASTER, HELMUT EBRITSCH *LIVE, MICHAEL PLACKE, DERRAAB, AUDIO NOISE, ZIGAN ALDI, BONFANTE

Dezent eskalieren | 23:00 Asem Shama, Denny Hanson, Match Hoffman, Patrick Arbez (live), Andree Wischnewski, Ramona Techno, Extinct, BkrmN, The Tympanoms, Biba,

Watergate Knee Deep In Berlin | 23:55 Hot Since 82, Matthias Meyer, Till von Sein, Cristoph, Ben Rau, Terranova 50/80 präsentiert KREUTZFEUER | 23:00 Boy Next Door, Kai Hillmann, Christopher Kono, Sokol, Kevin Fink, Markus Klee, Polytoxikomanie uvm.

SCHWUZ Bump! | 23:00 U-Seven, Morticia von Schreck, mikki_p, ChrizzT, Modeopfer, Morisson, Margarete von Untot & Morticia von Schreck

Yaam Dancehall Madness | 23:00 Pow Pow Movment, Bass Station, Triple D

SKY CLUB PornoParty | 23:00 Gebrüder Werner, Tommy Lee, Jordan, Stempelmann, Kodex, Nico Brix Klub Balkanska | 23:00 Klub Balkanska DJKollektiv!, Balkan Beats, Eastern Ska, Klezmer, Swing & Romano

Royal Acts Meets La Familia | 23:00 André Wischnewsk, Roberto Mozza, Nico Casceur, May-

Void

WeiSSer Hase

SO36

PBHFCLUB

Tresor.Klubnacht | 23:59 Scott Grooves, Cape, Sarah Miles, Takaaki Itoh, Adriana Lopez, Limo, Artik

Out of Mind | 23:00 Riya *live, Vali Nme Click, Upzet, Der Eggert, Nicosh, Dennis Rema

Astroid Boys | 20.00 DROP THE BOMB | 22:00 Danny D., Christough, El Mano

Lorem Ipse | 00:00 Butch, youANDme Bloody Mary, Amir, Tyoma

Tresor

ROSI'S

Musik & Frieden

IPSE

BABY WANTS TO RIDE | 23:59 UMAMI, BARA BRÖST, JAUCHE, MEERKATS, DON BRAZO, LIAM LINDBERG

Stereo 33 Hands Up, Pants Down | 20.00 Ambrotype

LIKE US fb.com/ freshguideberlin

Cassiopeia

CarneBall Bizarre | 23.00 Annie O, Clark Kent, Ziggy Stardust, Der Freak

Renate

Suicide Circus

Bordel Des ARts 18.02.2016 - Wilde Renate

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

53


// DATES Sonntag 06.03.

Montag 07.03.

Gretchen

MAGDALENA

Berlin

AVISHAI COHEN | 20:00 Yonathan Avishai, Yoni Zelnik, Nasheet Waits *live

Die Jungen Wilden | 23:00

Cassiopeia

Bi Nuu

SO36 Rebellion Tour 2016 | 18:00 Madball, Rykers, Crown Of Thornz, Knuckle Dust, Tausend Löwen Unter Feinden, Last Hope

Austin Lucas + Adam Faucett | 19:00

Griessmühle

Gretchen

Grüner Salon

JARRYD JAMES | 19:00

Kantine am Berghain

Songbirds Collective | 20:00 New York, Portland, Ottawa, Bristol

Petite Noire | 21:00

Heimathafen

Tresor

KitKatClub

NEWTON FAULKNER | 21:00

Humboldthain Club

Sunday Selection | 23:00 Mystic Roots

Electric Monday | 23:00 David Delgado, Sabine Hoffman, Ricardo Rodriguez

Tresor New Faces | 23:59 La Fraicheur, Liza Aikin, Miss Italia

Chalet

Musik & Frieden

Kantine am Berghain

Residents | 00:00 Marius Krickow & Jonathan Ritzmann

Frances | 20:00

Boy & Bear | 21.00

SECRETS OF THE MOON | 19:30 Dødheimsgard, Thulcandra, Our Survival Depends On Us

Kantine am Berghain

Passionskirche

Nova Heart | 21:00

Tanita Tikaram + Serafyn | 20:00

Grüner Salon Pete Yorn | 21:00

Heimathafen

KitKatClub

PONG CLUB | 20:00

DER TISCHTENNIS CLUB & OPEN DECKS | 20:00

Musik & Frieden

Stereo 33 Flicker Rhythm Stammtisch | 19.00

Watergate Meet | 23:55 Kyle Hall, Dede

EHRENLOS: WELTFRAUENTAG - SPECIAL | 23:00

Donnerstag 10.03.

Renate

Bassy Club

HIP INSIDE #9 | 18:00 HäGEN DAZS, STRUPPIE

Stereo 33

chantals house of shame | 23:00 kid rox, marro, modeopfer

Nachspiel | 08.00 Scary, Match Hoffman

Prince Charles

Refloat Lounge | 19.00

Beate Uwe

bob moses | 19:30

Südblock

KlosterstraSSe 44

Stereo 33

GMF | 23:00 Zach Burns, Aamyko #ThirstyBitch, Melli Magic

Spielwiese | 19.00

Frauen*kampftag | 20:30 DJs

FRAUENPOWER | 23:00 Anna Bolena, Liza Aikin, Albita Por Favor, Sara Fanciulli

Lido Up In Smoke Roadfestival Vol. VII | 19:00 Stoned Jesus, Belzebong, Mars Red Sky

Musik & Frieden

Tresor House of Waxx | 23:59 Will, Ghosts on Tape, Shawn Reynaldo

Mittwoch 09.03. Bi Nuu

Bohannon

WeiSSer Hase

The KVB | 20:00

TUNE UP Session | 21:00

Bohnengold

Dienstag 08.03.

Wednesday, I'm in love | 23:00 Karrera Klub

TIMELESS THURSDAYS | 23:00 VERSHON *Live, Timeless & Friends

All Them Witches | 20.00

Prince Charles bill laurance | 20:30 bill laurance, richard spaven, jon harvey, felix higginbottom

SO36 Café Fatal | 19:00

Astra Kulturhaus Berlin Namika | 20:00 Namika, Rola, Bengio

Cassiopeia Jenseits Von Nelken und Pralinen | 18:00

Chalet Between the Lines | 00:00 Ada Kaleh, Jakob Seidensticker, Christoph Friedmann

Bi Nuu AZAD | 19:00

Cassiopeia The Skull | 19:00

Cassiopeia

Chalet

Burning Down Alaska + Acres + Casey | 20:00 Bass Club | 23:00 Grzly Adams, Smoli, Rich Ranks, Bassstation Sound

Lessizmore | 00:00 Daze Maxim, Topper B2b Nathan Oye, Louis McGuire *live, Pierre

Grüner Salon

The Sisters Of Mercy + LSD on CIA | 20:00

Meta Bene "Es gibt mehr Sterne als Idioten" | 20:00

Lido Science Slam | 19:30

Columbiahalle Crack Bellmer as usual | 22:00 Ida Daugaard, Frieda Who?

Bordel Des ARts 18.02.2016 - Wilde Renate

54

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Gretchen

Cassiopeia

M-Bia

Difference in Music | 19.00 Submode

Lumaraa + Mola | 19:00 Let The Bass Drop | 23:00 Lenki Balboa, Blasfematic, Vilify, Freshfluke

Grüner Salon

Suicide Circus

Chalet

Eddie Argos | 21:00

RITUALS hosted by Manos Simotas | 23:00 MARK MORRIS, MARCUS, IZARS

Slapfunk and Friends | 00:00 Molly, Samuel Deep, Anil Aras, Cinthie, Ferro

Generation Radiation | 23:59 Frank Savio, Shlomsen, David Faust, Iman Deeper, Stefan Theia, Kristoff Georg, Biba

APPETITE: THE GASLAMP KILLER | 23:00 The Gaslamp Killer, Soulmind, Le Bob

House of Weekend Oben pres. Oceanbeat Ibiza Showcase | 23:00 Christiano Da Silva, Dennis Beutler, Mario Modena

Berlin Feminist Film Week | 20:00

Stereo 33

Void 6 Jahre Step higher | 23:00 Upzet & Friends

Kantine am Berghain

WeiSSer Hase

Abra | 21:00

Stammtisch am ELEKTRODONNERstag | 21:00 Say Hello | 23:30 Kevin Domanski, GastB, Alex Automatik

Lido Poetry Slam Team Gala | 19:30

Musik & Frieden LISS | 19:00 DePresno, TUSSILAGO, BLAUE BLUME

Freitag 11.03.

PBHFCLUB

Arena Club

Lou Dillon | 19:00

VERSTEK NACHT MIT REDRUM | 23:59 Alex Mine, Dema, Paride Saraceni

Prince Charles hayden james | 20:00

Renate 3PLUS1 - SID BDAY EDITION | 23:55 SASCHA DIVE, FRANK LORBER, CANDJANE, PETER SCHUMANN, SID, COCO, JUSTAN IMAGINE

Ritter Butzke DonnersDucks | 23:59 CLAIRE MORGAN, SCHWA & FATTY M, LT.DAN, RELATIONCHIP

Astra Kulturhaus Berlin Indie Kollektiv | 23:00 DJs Are Rockstars, Karrera Klub, Klassenfahrt Indie Kollektiv | 23:00 DJs Are Rockstars, Karrera Klub DJs

Gretchen APPETITE: KRUSH | 23:30 Krush, Delfonic, Marc Hype, Box aus Holz Soundsystem

Griessmühle Freitag mit Griessmühle | 22:00

RAZZZ – DAS BEATBOXMUSICAL | 20:00

Musik & Frieden

Heimathafen

CROSSFAITH + The One Hundred | 19:30 DE STAAT | 19:00 COLLEGE DROPOUT | 23:00

SIVERT HØYEM + Jonas Alaska | 21:00

House of Weekend Schwerelos. | 23:00 Sommersonnenwende, Gabriel Savigné, Kojote, Cat’n’Sonus

PBHFCLUB

Humboldthain Club Trigger | 23:59 Morphology *live, Koehler, Jass, Naks

beatport | 20:00 air london exposé | 23:00 burnski, tevo howard *live, jordan peak

IPSE

Renate HENRIETTE HOUSE FEAT. PINKMAN RECORDS | 23:55 ANTENNA, MARK DU MOSCH, MARSMAN, KOTELETT & ZADAK, PEAK, SAMANTA FOX, ADAM AALIAS, DER E-KREISEL, GARO

SURPRISE NIGHTS | 23:00

Indietanzbar | 23:00 KING KONG KICKS

Berghain/Panorama Bar

Kantine am Berghain

FINEST FRIDAY | 23:59 Bezier *LIVE, Honey Soundsystem

Cavern of Anti-Matter | 21:00

Brunnen70

Mystic Friday meets Augenschmaus | 23:00 Lars Lee, Scotty, Pissenisse, Vira, Live: Spacetribe, Vasco, Nano Bugz

Rock at Sage feat. Killswitch Engage Release Party | 22:00 Dennis Concorde, Lana & Sylvia, ill O., Herobeats DJ Team, ESCHENBACH *Live, MARTIN GOLDENBAUM *Live

DEEP CIRCLE | 23:00 Smart aber Brenzlig, Tommes Cash, Audiokombinat, dr. smoke, Guido Gospel, Chris Saust, Pawn

SCHWUZ Elektronischer Donnerstag: about:Tanz | 23:00 Alienata, resom

Maschinenhaus

Sun Tailor | 20:00

ROSI'S Sage Club

Clubnight | 23:59 HOBO, Alberto Pascual, DeKai, Stereo Jack, Paul C & Paolo Martini, Christian Burkhardt *Live, Denis Horvat, David Keno, Lars Wickinger

Grüner Salon

Beitola - Queer Party | 00:00 Photonz, Jon Dark, Joe Roberts, Mauro Feola

Beate Uwe

MAGDALENA

KitKatClub

Lido Hocico + Forgotten Sunrise | 18:30 Smells Like Kreuzberg Spirit | 23:30

Against The Current + Roam | 18:00

Prince Charles

Ritter Butzke Nowhere Else | 23:59 LEXER, PHONIQUE, MARKUS KAVKA, K-PAUL, REZNIK, BARA BRÖST, PLASTIC PIKE, PASCALE VOLTAIRE

ROSI'S Ropute | 23:00 KAISER SOUZAI, STEFAN MINT, DOWN TO NINE *live, ANOUK *live, HELGE BAUMBERG, DEVIN, JU'GO, FLORIAN NOLD,

Bordel Des ARts 18.02.2016 - Wilde Renate

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

55


// DATES RONNY GLITZER AND THE FLACHMANN, REINSCH & SYNTHIE LAUPER

SCHWUZ Partysane | 23:00 Ades Zabel ist Gloria Viagra, Viola, Justus Köhncke, Justin Case, Exildiscount, Trans* Recht e.V.

SKY CLUB Every Friday | 23:00 Temo, Djane-Kimstar, Patrix, Jespa

Deckstar, James Meward, Tappendoppler, Alive 721, Claudia

Samstag 12.03. Arena Club STÜTZPUNKT | 23:59 Octave *LIVE, P.E.A.R.L., Opal b2b Staím,Chami b2b OP/H, Background Radiation

Astra Kulturhaus Berlin

Musik & Frieden

TIEMO HAUER + Some Poetries | 20:00

Berghain/Panorama Bar

RECYCLE | 23:30 Noisia, N'Dee, Survey, Dozor, Mace, Jamie White, Kalle Kuts

CASANOVAS SCHWULE SEITE + Die Shitlers | 20:00 #GÖNN DIR - BIRTHDAY SPECIAL | 23:00

Stereo 33

Tresor pres. Sonic Groove x L.I.E.S. | 23:59 Rebeval aka DJ Deep, Florian Kupfer, Greg Beato, 45 ACP, Monolith *live, Adam X, Ron Morelli, Mischa

Void Raw Nuts – Revenge of the Squirrels | 23:00 O.B.I., DJ RO, Zybrixx vs. Knaller, Miss Mallory, Zak McCoy, Electrooney, DJ Cvt, Tuulz, Nicosh

Watergate Nick Curly presents Trust | 23:55 Nick Curly, Martin Buttrich *LIVE, Bill Patrick, Randall M, Max Alban & Lion Bakman

WeiSSer Hase Goosebumps Factory | 22:30 Martini Brös aka Mike Vamp & Clé, Tashi Luis, Suza, Funkwerkstatt, Oliver Raumklang, Robert

Clubnight | 23:59 Sven Wittekind, Redhead, Spektre, Jovan Feuerstacke, Cicatrice, Metodi Hristov, Kabale & Liebe, Drauf & Dran, M.In, Hoffmann

Columbia Theather

Beate Uwe

Tresor

Chalet

MAGDALENA

AMSELCOM LABELNIGHT | 23:00 Rafaele Castiglione, Detmolt, Gottlieb Scheppert

Pansy presents | 23:00

ACID IST FERTIG | 23:59 CHRIS MOSS ACID *live, AFFIE YUSUF, FLUSH

The Generators + Dieter Jackson + The Lamplighters | 19:00 Born 2 Roll | 23:00 Dejoe, Han Shock, Mondee, Flipstarr

We love Nineties | 23:00 Steve Mason, Andry Nalin, Jens Lissat, Manuel Alvarez, Schubert/8

Maschinenhaus

Star FM Club | 23:00

Suicide Circus

Cassiopeia

M-Bia

Clubnight | 00:00 Chaos in the CBD, Mculo, Valentin Stip

SO36 Drunter & Drüber | 20.00 Kabovsky

na Mue, Daniel Heinrich, Alessandro Koopa, Lino Hirte Official, Zusan, Willi Wonker

KLUBNACHT | 23:59 Ben Klock, Ben UFO, Blawan, J. Tijn, Len Faki, Patrick O'Neill, Physical Therapy, Surgeon, Chrissy, Fort Romeau, Josh Wink, Juan Ramos, PBR Streetgang, Radio Slave, Rahaan

Gretchen

Griessmühle Tekknozid | 22:00 Slipmatt, Tanith, Roland BPM, WolleXDP, Ed2000, Jauche, Roland BPM

Bi Nuu

House of Weekend

Emergenza Vorrunde Berlin Nr.13 | 18:30

SoKool & the gang | 23:00 SoKool, Mr.Schug, Kai Hillmann, Markus Klee

Brunnen70 WEDDING PRESENT | 23:00 SJ TEQUILLA, Trushmix, Aussteiger, Dub Disco, Exploitedrecords, Serj Nosé, Lapidar, Disco no Disco, Paulo Chinatown, United States of disco, Music with a meaning, DIN3000, Firmrecords, Deep, Fausto Copy, Styraxrecords, Hardy Meinhof, Lebensfreuderecords,

Burg Schnabel LOST in BERLIN | 23:00 Emerson, Daniel Dreier, Eugen Haupt, daniel boon, Asem Shama, Momo Léon, STEMÂ, Nikolas Soat, Sabri-

Humboldthain Club RAPFILM //100% Deutschrap | 23:59 Raz Q, Simmi Dimmi

IPSE Reframed | 00:00 Luna City Express, David Jach, Magit Cacoon, Gil K, Stefan Mint, Rare Movement

KitKatClub CarneBall Bizarre | 23:00 Maringo, Faufi, Johann de Beers, Marc Lange

Lido Balkan Beats Party | 21:00 Divanhana *live, Robert Soko

RAZZZ – DAS BEATBOXMUSICAL | 20:00

PBHFCLUB PBHF CLUBNACHT | 23:00

Prince Charles horse meat disco | 23:00 james hillard & severino, marcel vogel & mr. mendel gideön & jo nathan

Renate SHACK YOUR BODY | 23:55 SIMON LEBON, SLACK HIPPY, SPACE ECHO, ELIE EIDELMAN, ROTCIV, JAKOBIN & DOMINO, ELBEE BAD, MOIRE PATTERNS, IAI, BUZZ GOREE

Ritter Butzke SCHAAAMLOS! | 23:00 AROMA, JAN MIR, SPENCER REED, DIVINITY, SUGAR BROS, MAGIC MAGNUS, NINA QUEER, KATY BÄHM, TOMAS TULPE

ROSI'S Trinken hilft Party Karrera-Klub vs. High On Hype | 23.00 BARU *live, SPENCER & CHRISTIAN, STEVIE CLASH & JONAS SPECKENBACH

SCHWUZ Popkicker | 23:00 Jurassica Parka, Jacky-Oh

Bordel Des ARts 18.02.2016 - Wilde Renate

56

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Weinhaus & Herr Panitz, sugar bros, Kenny Dee, Tom Peters, Exildiscount, Doris Disse, derMicha, Epiphany, Dimi Try & Philipp *live

Sonntag 13.03.

SKY CLUB

Bi Nuu

Sky Night Geile alte Scheisse | 23:00 Matic, Desh, Flo, Sperm, Flexx, Nico Brix

Symphony X + Myrath + Melted Space | 19:00

Astra Kulturhaus Berlin Bosse | 20:00

Cassiopeia

SO36

Wet | 20:00

Spring Fever | 21:00 Berlin Pop Choir, Berlin Pop Ensemble, Lyndsey Cockwell

KitKatClub Electric Monday | 23:00 Mallone, Nicolas Bougaieff, Frankie Flowerz

Dancing with Tears in your Eyes | 22:00 ED Raider, Naked Zombie, Matti Platte

Stereo 33

Tempodrom HURTS + TÜSN + MIAMIGO | 20:00

MACKLEMORE & RYAN LEWIS | 20:00

Mittwoch 16.03.

Musik & Frieden

Bi Nuu

CIGARETTES AFTER SEX | 20:00 NERDS & NUGGETS | 19:00 Jan Schwarzkamp

RÜFÜS + MAZDE | 20:00

Zeigt her eure Platten! | 19.00

Suicide Circus

Tresor Sunday Selection | 23:00 Mystic Roots

Chalet

Refloat Lounge | 19.00

Josef Salvat + Causes | 19:00

Stereo 33

Taste the Groove | 20.00 Zodiak Nice & Metyour Soul

Stereo 33

Lido Mercedes-Benz Arena

SO36

SOFTCORE | 23:59 KARINA QANIR, DEEPNEUE, ADY TOLEDANO, HYPERACTIVIST, WORDS

Kantine am Berghain

House of Waxx | 23:59 Bodin, Jacob, Martyné

Bohnengold Wednesday, I'm in love | 23:00 Karrera Klub

Cassiopeia Maybeshewill + Speaking In Italics + Waking Aida | 19:00 Bass Club | 23:00 Vilify, Grzly Adams, Rich Ranks, Bassstation Sound

Residents | 00:00 Sebastian Klenk

Dienstag 15.03.

Grüner Salon

Berghain/Panorama Bar

Columbia Theather

RACHELINA & Ensemble | 18:00

YELLOW LOUNGE | 22:00 Nik Bärtsch, Clé,

Chris Stapleton | 20:00

KitKatClub

Chalet

SAM HUNT | 20:00

Nachspiel | 08.00 Jordan, Coon

Between the Lines | 00:00 Kotelett & Zadak, Madmotormiquel, Ryan Mathiesen

Gretchen

Columbia Theather

Kantine am Berghain

Terror Dance - 25th Anniversary | 23:00 Drill, No Disco

GMF | 23:00 Divinity, Ruben Michel, Charlet C. House, Jacky Oh Weinhaus

The James Hunter Six | 20:00

Rüfüs | 21:00

Frannz

Femme Schmidt | 19:00

Watergate

Musik & Frieden

JACK SAVORETTI | 20:00

MAGDALENA

Mobilee Back To Back | 23:55 Anja Schneider, Lee van Dowski, Gel Abril, And. ID *LIVE, Kevin Over, Ray Okpara, Igor Vicente

FUFANU | 20:00

Griessmühle

Die Jungen Wilden | 23:00

Renate

PONG CLUB | 20:00

Musik & Frieden

LA BOUM | 22:00 DOP, AQUARIUS HEAVEN, CESAR MERVEILLE, MAHONY

Humboldthain Club

HACKTIVIST | 19:00

DER TISCHTENNIS CLUB & OPEN DECKS | 20:00

Renate

SO36

Kantine am Berghain

What Club

Café Fatal

World Afro Dance Contest Pre Party | 23:00 Mony Rnks, Chris K

Montag 14.03.

Perturbator | 21:00 Perturbator, Gost, Dan Terminus

Musik & Frieden

Nachtflohmarkt | 20:00 Big Daddy Krüger & Beat Baerbl

Huxleys Neue Welt

NOISY NIGHTS | 20:00

Stereo 33

MONSTER MAGNET + Scorpion Child | 20:00

PBHFCLUB

Bergfest | 19.00 Toby

Tresor Tresor. 25 Years. | 23:59 Moritz von Oswald, Vainqueur *live, Pete aka Substance, Claudia Anderson, Sleeparchive *live, Pacou *live, Steve Bicknell, Zadig, J.C., Daffy, Djoker Daan, Mad Max, Prodomo

Void

KlosterstraSSe 44

B.v. Stuckrad-Barre | 19:00

Frannz HIDDEN ORCHESTRA REORCHESTRATIONS | 20:00

Lido

WIR & JETZT JAM SESSION | 19:00

SO36

Bordel Des ARts 18.02.2016 - Wilde Renate

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

57


// DATES Watergate

Privatclub

Void

Gretchen

Meet | 23:55 Rampue *LIVE, Joney, Ferdinand Dreyssig

JAKE ISAAC + Amy Yon | 20:00

Step higher & Creatures of Night | 23:00 Upzet & Friends

What Club

Bonobo presents OUTLIER Berlin + Guests | 21:00

7 JAHRE BORDEL DES ARTS | 21:00 AQUARIUS HEAVEN, CHANNEL X, CINTHIE, DANIEL DREIER, CLICK I CLICK, MARLON HOFFSTADT, BONDI, ELLIVER, AARON HEDGES, NILS BOSHUESEN, MICHAEL NIELBOCK, SUPERSTROBE, DéDé, POLYTOXIKOMANIE, KATE MOSS, TOM NOWA, FREDDIE MERKUR

THE INTERNET | 20:00 DARKER THAN WAX | 23:59 Funk Bast*rd, Poldoore, Kayloo, Delfonic, Hazeem

Badehaus Szimpla

Ritter Butzke

WE INVENTED PARIS | 21.00

DonnersDucks | 23:59 MARVIN HEY MARC POPPCKE, MAURO FEOLA, BARBARA MYRA

The Spot. | 23:00 MK 1, Nilo MC, X-Stylez, Mr. Bonky

Donnerstag 17.03. Astra Kulturhaus Berlin

Bassy Club chantals house of shame | 23:00 menace, tiasz, fannar

Bi Nuu

Renate

ROSI'S

WeiSSer Hase Stammtisch am ELEKTRODONNERstag | 21:00 Say Hello | 23:30 Lee Jokes, Sebastian Daehnel, Leevey, Doctor

Griessmühle

Freitag 18.03.

House of Weekend

Arena Club VOITAX | 23:59 Swarm Intelligence, Ontal, Vlaysin, Sebastian Kökow, Solaris, Paàl, Ezuri, Invia

Astra Kulturhaus Berlin Out Of Line Weekender 2016 | 19:00

Monolith und Combined Forces | 22:00 Ken Karter *live, Sirio Gry J, Unhuman, Rec Artik, BR1002, MXM Seelensauna | 23:00 Nils Hoffmann, Talul, Steve Hope

Humboldthain Club 4years K&K Production | 23:59 Zesa, Simtec, Sascha Lindner, Kimstar, TT Kensen

Huxleys Neue Welt

Columbia Theather

Indietanzbar | 23:00 WHATEVER! & MADE OF WIN AND GOLD

REFUSED + SAFI | 20:00

Sage Club

Crack Bellmer

WILKINSON | 20:00

Rock at Sage meets St. Patrick´s Day | 22:00 LarsActionHero & Marc, Kalli & Toxic Twin, Indie Jones, Soeren, MINDEN *Live, GRÜNFEUER *Live

Grüner Salon

SCHWUZ

Brunnen70

JONO MCCLEERY | 21:00

NIGHT IN THEATRE | 23:00 Franz Alice Stern, Astrea, Matteo Gamba, Matteo Corrao *live, Monovision

Lido

Combine | 21:00

Elektronischer Donnerstag: AroundTheBlock | 23:00 Zola, Deepneue, Kai von Glasow

Cassiopeia

M-Bia

Kesselhaus

SO36

REFUSED | 20:00 Alessia Cara | 19:00

Sick Of It All | 19:00 Broken Teeth!, Crowned Kings

Musik & Frieden

Stereo 33

Laas Unltd + Montez | 19:00 Time 4 Some Action | 23:00 Dope Ammo, Sinner, Diaz Soto, Han Shock, Flipstarr,

BLACKOUT PROBLEMS + Flyktpunkt | 19:30 COASTS | 19:00

Difference in Music | 19.00 Submode

Lausch der Musik meets BlackBeats Records | 23:59 Grozdanoff, Björn Willing, Kevin Kranz B2B Alain Delay, Philipp Centro, Nick Laux, Martin Lamprecht, Extinct

PBHFCLUB

RITUALS | 23:00 BAEKS, HERR SCHNEIDER, KRIEK, MACK

FARD | 18:00

as usual | 22:00 Benno Blome, Fayd, Mr. LoveJoy

Gretchen

Humboldthain Club Chaos Caraoke Club | 20:00

Kantine am Berghain

Lido

Jess Glynne | 19:00

Prince Charles

Suicide Circus

kid simius | 20:30 ontourage | 23:00

Beate Uwe Vinyl Safari | 23:00 Telephones, Adult Club, and Rawry D

Berghain/Panorama Bar FINEST FRIDAY | 23:59 CCO *LIVE, Kai Alce, Virginia

Bi Nuu SOMEBODY ELSE | 20:00

Chalet IRR | 00:00 Metope, Fairmont, Carlos Valdes

Columbiahalle EISBRECHER + UNZUCHT + ONE I CINEMA | 20:00

Glasperlenspiel + Benne | 19:25

IPSE Vexed | 00:00 Nettled, Korridor *live, Nur Jaber, Christan Wunsch *live, Phase Fatale

KitKatClub Kinky Underground | 22:00 HEDO,Boudi Boudin, Live: The Excessive Art Theatre Indie Kollektiv | 23:00 Jacob Bellens *live, King Kong Kicks, Karrera Klub

MAGDALENA Clubnight | 23:59 Mark Reeve, Matt Sassari, Raffaelle Rizzi, Sebastian Kremer, Kevin Fink, Dapayk *Live, Italoboyz, Marc DePulse, Dennis Beutler

Bordel Des ARts 18.02.2016 - Wilde Renate

58

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Maschinenhaus

Tresor

Chalet

RAZZZ – DAS BEATBOXMUSICAL | 20:00 BORN IN UA | 23:00 BALLROOM SESSIONS | 22:00

Tresor meets Deep in the box | 23:59 Daniel Bell, Moomin *live, John Dimas, Barbara Preisinger, Tectonic, 2562, Emika

Clubnight | 00:00 Vendi, 0x7f *LIVE, Luc Ringeisen, Damien K. Sahri, Philipp Wolgast, Ditch

Columbia Theather

Musik & Frieden

Prince Charles

Void

moody presents: rick wade | 23:00 rick wade, liem, herr karl & nico fiftyfour

Entropie | 23:00 Chris Colburn, Adv, Dee Mount, Modularity

PUBLIC SERVICE BROADCASTING + BIG DEAL | 20:00

VIMES | 19:00 IRRENHOUSE | 23:00

E4 Club

PBHFCLUB

Renate

Watergate Nacht | 23:55 Eats Everything, Tiefschwarz, Elekfantz *LIVE, Lee Jones, Metro Stassy & Wilck

ONE NIGHT IN BERLIN // BERLINS PINKEST LADIES NIGHT | 23:00 Storm

PROGRESSIVE CALLING | 23:55 FREEDOM FIGHTERS, Talamasca, Laughing Buddha, Aquafeel, Arctika, Ismir, Critrical, Perkins, Natron, DJONNA, Goazilla, ONERO VS. PERKIN, ENANTION

Musik & Frieden

TOKYO REDLIGHT | 23:55 THOMAS MELCHIOR, BELLA SARRIS, DASHA REDKINA, MASDA, ANRI, ISAO SUDO, ROBERT, JONNY FOX, RED PIG FLOWER

Ritter Butzke Party Arty Vol.49 | 23:00 MADCHILD, ANDI TOMA, M-F-X, VILIFY EDITUNES, &ERSON, JAYROE

ROSI'S

Watergate

WeiSSer Hase Conclave 3 | 23:00 Rentlesmere *Live, Mathias Meindl, Analogue, Viki, Ralph Ballschuh, Jakco Mosqueira, Suramé

Gretchen GIRLS TOWN | 22:00 Ployceebell, Maya Postepski, Krizzi with the K!

Griessmühle Unaccaptable & Prism | 22:00 Pablo Tarno, Toxido Mask, Mz Sunday Luv, Romain Betrom, Arnaud Rvr, Anthony Constans, Unaccaptable

Love, Sebastian Bosch, Tobi Tobana

Maschinenhaus RAZZZ – DAS BEATBOXMUSICAL | 20:00

Renate SPACE IS THE PLACE | 23:55 ANDRE BRATTEN, CLIFF LOTHAR, MOSCOMAN, MANFREDAS, HERZEL, MEHMET ASLAN, LOTTI, PEAK & SWIFT, FRITZ FOR FUNK

Ritter Butzke

9 Jahre Popmonitor | 21:00 LIVE: MITTEKILL THIS LOVE IS DEADLY SWEET AND EASY TO PEEL; A DESIGN FOR LIFE, WANDERLUST RHYTHMS, NEVER LEAVE THE CLOUDS, **ECKEZ**, FRANZ MATTHEWS, POPMONITOR

Samstag 19.03.

SCHWUZ

Out Of Line Weekender 2016 | 19:00

Ballroom Showcase | 23:00 Kaiser Souzai, ames Trystan, Vom Feisten

Berghain/Panorama Bar

IPSE

KLUBNACHT | 23:59 Samuel Kerridge *LIVE, Ancient Methods, Skirt Eschaton *LIVE, Karl Meier, LA-4A, Matrixxman, Paula Temple, Rrose, Steffi *LIVE, Albrecht Wassersleben, Bryce Hackford b2b Crackboy b2b Joakim, Dorisburg, Laurent Garnier, Mike Dunn, radio&fernseh

Chronicle Night | 00:00 Staffan Linzatti, Aiken, Dimitry Angélis, Mike Storm, Lenny Posso

Bi Nuu

Lido

CALIBRO35 + EIN MAEDCHEN AUS SIBIRIEN | 20:00 BI NUU! BI NUU! PARTY! HITS! | 23:00 Fleshdance, el mano & Dangerclaus, Kylie & Katy

Peter Pan Speedrock + Black Bone + Trecker | 20:00 Paranoid | 23:00

Stereo 33

M-Bia

Zembîl – Newroz-Special! | 21:30 Def & Zirne, Masta Sai

2 Jahre HOT TOPIC x Female Focus | 23:00 JD Samson, LCavaliero, Hllywd, marsmaedchen, Aglaia, Freshfluke, Trap de la tourette, trust.the. girl., Julie Parker, Jennifer Gegenläufer *live

SKY CLUB Every Friday | 23:00 Dilone, Stempelmann, Coon

SO36 My Ugly X | 23:59 Eric jr. and friends

Stereo 33 Rauschzeit Vinyl Nacht | 20.00 Tagträumer² & Jago K.

Südblock LaborBerlin – Film ain't dead forever! | 22:00 Svetlana Pall Mall

Suicide Circus SUICIDE CLUB pres. DOUBLE IMPACT | 23:59 TANITH, WOLLE XDP, LÜTTRINGHOUSE

Arena Club WHITE NIGHTS | 23:59 Sprinkles, Arnaldo, Sabine Hoffmann, Harry Leath

Astra Kulturhaus Berlin

Brunnen70 JUSTSIN | 23:00 Fidelity Kastrow, David Delgado, Ben Mono, Chris Darnoc, TMSN, GPUNKT, Kupferkopf

Cassiopeia It’s A Family Thing | 23:00 Tigerz, R.O.M, Funkydelic, Resoul, G-Cut, Marian Tone, Rolle

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Grüner Salon Chanson Salon | 20:00 Boris Steinberg, Vivian Kannert & Dirk Loombeek

House of Weekend

K17 Mr. Hurley & die Pulveraffen | 20:00

KitKatClub CarneBall Bizarre | 23:00 Jordan, DramaNui, Myti, Flash

Cross Club - Techno vs. Drum n´ Bass | 23:59 Match Hoffman, Julius Henze, Moritz Schölzel, Gus Butero, Diaz Soto, Kinetical MC, Double D.

MAGDALENA Clubnight | 23:59 Axel Karakasis, Juan Sanchez, Sin Sin, Daniel Boon, Marcus Meya, HRSSN *Live, Daniel Dreier, Commander

Casino Infernale / Formatik Records Night | 23:59 FORMAT:B, TINUSH *LIVE, RAUMAKUSTIK, DANNY SERRANO, JENS BOND, JANNICKE REBERG, CHRIS HARTWIG

ROSI'S Bassport | 23.00

SCHWUZ Edith Schröders Kiezdisko | 23:00 Edith Schröder, Gitti Reinhardt, Anna Klatsche, Lucky Pierre, SuperZandy, Divinity, Herr von Keil, Didi Disco

SKY CLUB How is The Music #5 | 23:00 Funke@delic, Stange, Wash, Klangfinger, Nico Brix

SO36 Lebanon Hanover | 21:00 Flowers Of Romance Sans Serif | 20.00 Isa Wolff & Damien Hirsch

Südblock

Suicide Circus JACK THE HOUSE KAPUTT | 23:59 MATTHEW K *live, SQIM, ZEITLUPENUWE

Tempodrom ABBA THE SHOW | 20:00

59


// DATES Mittwoch 23.03.

Chalet

KitKatClub

Astra Kulturhaus Berlin

Electric Monday | 23:00 Matt Nowak, Guido Braun, Ricardo Rodriguez

Romano | 21:00

zyx | 00:00 Argy, Maki Polne, Herodot b2b Mr. Roussos

Bohnengold

Crack Bellmer as usual | 22:00 Dilby, Bee Lincoln

Michael Kiwanuka | 19:00

Wednesday, I'm in love | 23:00 Karrera Klub

Gründonnerstag | 20:30 Oscillator, Ricardo Garduno, Mike Wall, Ixel, MZR

Tresor

Kantine am Berghain

Tresor.Klubnacht | 23:59 Daniel Stefanik, Chymera *live, RNDM, Spunky, Joel Mull, Patrick Siech, Stojche

Tuff Love | 20:00

Void Infected feat. Aphrodite | 23:00 Aphrodite, Upzet

Lido SKY CLUB

Cassiopeia

Watergate

I´m in love with Coco | 23:00 CHRIS K, BAO WOW

Bass Club | 23:00 Grzly Adams, Parango, Nuduv, Rich Ranks, Bassstation Sound

Nachtklub | 23:55 Marek Hemmann *LIVE, Patlac, Jesper Ryom *LIVE, Prismode, Robin Drimalski, Yawk

SO36

Griessmühle

Humboldthain Club

Roller Skate Disko | 20:00 node, Rollers HiFi

MAGDALENA Die Jungen Wilden | 23:00

Rave Station | 23:59 Berghson, Edoardo, Aksel Lent, Babin

WeiSSer Hase

Stereo 33

Mercedes-Benz Arena

Huxleys Neue Welt

Vögeln mit Freunden auf Reisen | 23:00 Tempel Slam, 20 Uhr

Spielwiese | 19.00

Scorpions | 20:00

Tresor

Musik & Frieden

ENTER SHIKARI + MODESTEP | 20:00

ORANSSI PAZUZU | 20:00

IPSE

Sonntag 20.03.

House of Waxx | 23:59 Mark Rhein, Idit Frenkel, Elin

PBHFCLUB

Watergate

Reggaeville | 20:00 Patrice & Lee Scratch Perry The Good Old Days | 19.00 E.F

Be-At.TV pres. Made Of Concrete | 20:00 Daniel Stefanik, Savas Pascalidis, Ashworth, Steven Cock, Fumée Grise, Andreas Pionty, Danny Kotz *live

Tresor

Lido Graham Candy | 19:30

Bi Nuu

Tresor New Faces | 23:59 Michal Jablonski *live, Marla Singer, Miss Italia

Asbjørn | 20:00

Watergate

Cassiopeia

Meet: Rue De Plaisance | 23:55 Paul Ritch, Okain, Alex Dee, Varoslav

Astra Kulturhaus Berlin Out Of Line Weekender 2016 | 17:00

Cassiopeia

kulturradio KlassikLounge | 19:30 Signum Saxophone Quartet *LIVE

Dienstag 22.03.

SuperTuesday | 23:00 Ray Bang & Dick Nasty

Chalet Between the Lines | 00:00

Stereo 33

M-Bia Auf Sendung mit dem Klaus - Progressive Easter Egg | 23:00 Freakyevils, Dr. Changra, Jeff, Klaus & Achim Selbst, Rote Kathi, Herr Schlödelmeier, Resonanzki

Gretchen

Donnerstag 24.03.

MARK GUILIANA JAZZ QUARTET | 20:00

Astra Kulturhaus Berlin

Sunday Selection | 23:00 Mystic Roots

Griessmühle

Matt Corby | 20:00

PONG CLUB | 20:00

Bassy Club

Chalet

Humboldthain Club

Residents | 00:00 Lajos, Ampexx

DER TISCHTENNIS CLUB & OPEN DECKS | 20:00

KitKatClub

Kantine am Berghain

chantals house of shame | 23:00 bürger pe, sun jamo, kitty vader

Clubnight meets Niejeliebt | 23:59 A.Paul, Timmo, Balthazar & JackRock, Manuel Lauro, Beavo de Niro, Riva Starr, SID, Sanchez & Schtuttgar, Kontny & Stache, Kai Hillmann, Nils Twachtmann

Nachspiel | 08.00 Nico Casceur, Niko Incravalle

Hermitude | 21:00

Berghain/Panorama Bar

Musik & Frieden

PBHFCLUB

DEAFHEAVEN + Myrkur | 20:00

KlosterstraSSe 44

Stereo 33

GMF | 23:00 Superzandy, CayZee, PomoZ

Refloat Lounge | 19.00

FINEST THURSDAY | 23:59 Delano Smith, Patrice Scott, Steve O Sullivan, Yossi Amoyal

Südblock

Bi Nuu

Renate

SO36

Pubquiz mit Tama Sumo, Lerato Khati und Mysti | 21:00

Aziza A. & die Ekspres Bigband | 22:00

WeiSSer Hase

TIMELESS THURSDAYS | 23:00 Serani *Live, Bad Yard Sound, Timeless & Friends

THE HOUSE OF RED DOORS | 22:00 MR. C, SASCHA RYDELL, BOTTIN, JACOB PHONO, FRANZ UNDERWEAR, SEBASTIAN VOIGT, THE SWIFT, SAMUEL GIEBEN

Cassiopeia

Ritter Butzke

Magrudergrind + Primitive Man + Entrails Massacre | 19:00

DonnersDucks | 23:59 ROBERT OWENS, ELLIVER, DANIEL DREIER, SAUCHELLI, SCHMITZKATZKI

Baroness | 19:00

Suicide Circus SUNDAY SESSIONS | 23:00 MISS JOOLS, PASCALE VOLTAIRE, BAZY

montag 21.03. Frannz Frankie Ballard | 20:00

LÅPSLEY | 19:00

Signs | 22:00 ELEGY *Live, K-Isuma, Der Loth, Mystysch, Wardita, Simon Surround, Hochkultur54, Sangeet

Bohannon

MAGDALENA

PBHFCLUB Wakey Wakey | 19:00

Grüner Salon Johannes MeiSSner | 21:00

60

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


ROSI'S

Berghain/Panorama Bar

Indietanzbar | 23:00 ROJOSSON

FINEST FRIDAY | 23:59 Cleveland *LIVE, C.P.I., Daniel Baughman, John Talabot

Sage Club Rock at Sage & Metal Hammer präsentieren Fuck The Stage | 22:00 Guess, Sylvia & Patrick Grün, Bruno, Nic Sleazy, Shredder, BLACK BORN PHOENIX *Live, THE BLACKSCREEN

SCHWUZ Elektronischer Donnerstag: G day Easter Special | 23:00 Samuel Gieben, 2Faro, Fantastic Man, aMinus, Gloria Viagra, Mashyno

SKY CLUB SKY HARBOR | 23:00 Cellis Walles, Kai Pirihna, Nico Brix, Heinrichs

SO36 Easter Ska Jam | 19:00 The Judge Dread Memorial, The Upsessions, 8°6 Crew & special guests

Stereo 33 Difference in Music | 19.00 Submode

Suicide Circus RITUALS by Raw Chicks | 23:00 JANOSHI, ZEIHTA, RYBA

Void Step higher Special | 23:00 Upzet & Friends

WeiSSer Hase

Cassiopeia Rogers + Das Pack + River Becomes Ocean | 19:00 Forever Young | 23:00 Ed Raider, Naked Zombie

Moussa, Maringo, Sultonic, Marcel DB

Musik & Frieden FUNERAL FOR A FRIEND + Shai Hulud, Zoax | 19:00 MARATHONMANN & WOLVES LIKE US | 19:00 RADIO FRITZ PARTY | 23:00

Privatclub

Chalet

CALIBAN | 21:00

Classic Night | Luke Solomon, Seven Davis Jnr *live

Renate

Gretchen BOX AUS HOLZ | 23:30 Box aus Holz Soundsystem, Luds' Birthday Bash

Griessmühle Karfreitag mit Terminal Operations und Esch | 22:00 Iori, Offworldcolonies *LIVE, Fr. JPLA, Josef Gaard, Tarek Soltani, Makk, Thnts

Grüner Salon Noche de Tango Argentino | 20:00 Debra Ferrari & Emiliano Giménez, Milonga

House of Weekend Such a Sound | 23:00 Alex Gallus, Reznik

Humboldthain Club Krach | 23.45 Umwelt, Kuno, Knigi *live, Chontane b2b Prantel, Adlas & ION, Michael Witte, Tizian, Jackie G

Every Friday | 23:00 Vanille, Coon, Sascha Lindner, TT-Kensen

7. DARK SPRING FESTIVAL | 18:00 Two Witches, Frank the Baptist, Golden Apes, Soviet Soviet, Brandenburg, Salvation Amp

SO36

Brunnen70

Easter Bear Dance | 22:00 Axelay, Moussa, Spencer Reed

GAY WEDDING | 23:00

SKY CLUB

SUICIDE CLUB | 23:59 MARKO FÜRSTENBERG *live, FREUND DER FAMILIE, VIVIAN KOCH

Die Goldenen Neunziger | 23:00

Beate Uwe Together in the Dark | 23:00 Terry Whyte, Luigi Rossi, Dennis Calmer

MAGDALENA B:east Berlin meets Revolver Party | 22:00 Rony Golding b2b Ben Manson, Roman Rod, Miguel Mea, Brett Knacksen,

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Berghain/Panorama Bar

Bi Nuu

Suicide Circus

Astra Kulturhaus Berlin

ELECTRONIC NIGHTS | 23:00

L-tunes | 22:30 Chroma

Piep-Show | 23:00 Moodfreak, Rick Siron, Duck, Gamma Ray, Flash

Kwarz meets Gobsmacked | 23:59 AT Project, Diarmaid O Meara, Indeck, Millhouse, Davide Nigro, Visceral, Daniel Diaz

Beate Uwe

SCHWUZ

KitKatClub

M-Bia

Epic Fail Floor Party | 23:00

Knutschen | 23:00

ROSI'S

What Club

BASS N SMILE | 23:59 David Delgado, Leix, Lorenzo Chiabotti, Eddy Romero, Lower & Osp, Zano.P, Maickel Esse, Vico Dinami

GROUNDED THEORY X DYSTOPIAN | 23:59 Karenn *LIVE, Henning Baer, Distant Echoes, Felix K

SNAX | 23:00 Boris, Kyle Geiger, Somewhen, Chris Cruse, Massimiliano Pagliara, Michael Serafini, Tama Sumo

Therapie! | 19.00 Man in the Van & Digitalheadstart

Arena Club

Samstag 26.03.

Astra Kulturhaus Berlin

6 Years Lila - an Egg in the Jungle | 23:59 MAXXI SOUNDSYSTEM, SIERRA SAM *LIVE, ASHWORTH, VONDA7, THABO GETSOME, STEVE NASH, JUST EMMA, JEN & BERRY’S, LIA FEAT LNK, CHRIS BOYD

Sinus | 00:00 Vera, Jan Krueger, Martinez, Jazzil, Franky Greiner

Indie Kollektiv | 23:00 Sascha Schlegel, Karrera Klub, SMALL TIME GIANTS *live

Lovers Night | 23:00

Ritter Butzke

Stereo 33

Lido

What Club

Arena Club

IPSE

Freitag 25.03.

Hasenjagt | 23:00 Maschine, Reiseleiter aka G*Star, Ben Remus, dinaLiks, Politoxikomanie, Alex Automatik

DER WILDE FREITAG | 23:55 BARKER, CHAMBRAY, INKSWEL, ALEX BARCK, LOYOTO, MUTLU, SEBASTIAN VOIGT, MICHAL ZIETARA, DER E-KREISEL

Stammtisch am ELEKTRODONNERstag | 21:00 Say Hello | 23:30 Sqim, Deep Chains, Alex Automatik What?! Is Love | 23:30

WeiSSer Hase

Tresor

Cassiopeia Dicke Eier Osterfeier | 19:00 The Toten Crackhuren Im Kofferraum, B6bbo The Breaks | 23:00 Boca 45, Stinoe, Rolle, Resoul, Stoned Fingers, Funkydelic, Sinner

Chalet Clubnight | 00:00

Gretchen

Tresor.Klubnacht | 23:59 Convextion *live, Mike Dehnert, Kenneth Christiansen, Mareena, Developer

RECYCLE | 23:30 Etherwood, Ulterior Motive, N'Dee, My Jay, Mace, Jamie White, Andre Langenfeld

Void

Griessmühle

Platz zum Tanzen. | 23:00

Mother`s Finest | 22:00 Space Dimension Controller, Qu, Franklin De Costa, Jorge Velez *live, Batu, Elisabeth

Watergate Vitamin meets Dantze | 23:55 Niconé & Sascha Braemer, Pillow Talk *LIVE, Ruede Hagelstein, Ninetoes, Click | Click, Gunnar Stiller

House of Weekend ALL IS LOST 3 | 23:00 Nightvisions, Mallone, AntiAlias

61


// DATES Humboldthain Club

SCHWUZ

Cassiopeia

Zurück zu den Wurzeln | 23:00 Dion, Auxilius, Sake, Jeff, Klabautermann, Mirko Jeschky, Mrs. Sorgenkind, Shleyer

Proxi Club x Herrensauna | 23:00 Ädgar, Cem, Rotciv, La Fraicheur, David Sylvester, Wawashi Deejay, PomoZ, Monchichi, Gloria Viagra

Sunday Selection | 23:00

IPSE

SILVER WINGS CLUB

10 YEARS RTS.FM | 00:00 Ellen Allien, Thomas Fehlmann *live, Kiki, Matthew Styles, Dürerstuben, Aerea Negrot, Freund der Familie, Cem Orlow, Alexander Pietrzak, Rewire

Great DEPECHE MODE_ Electro & Glamour of Darkness-NIGHT | 22:00 DEVOTEE, sKandi, Arvid, special guests

KitKatClub CarneBall Bizarre | 23:00 Monty, Puk, Sangeet, Hedo, Silverspin

Lido Dead Prez + Ron Nox | 19:00 Kiss all Hipsters | 23:59

M-Bia Saunaclub / Aufguss #1 | 23:59 Hanson & Schrempf, Leigh Johnson *live, Patrick Arbez, Brainfist, Nico Ferru, Dado_HR, Will Danson, Atlon Clank, AG Potsdam, Fabiano Caprioletto

MAGDALENA Agile Night | 23:59 Uner, Uto Karem, Ramon Tapia, Hermanez, Stereo Jack, And.ID *Live, Jens Bond, Empro, Karl Friedrich, Artenvielfalt

Musik & Frieden FUNERAL FOR A FRIEND + Shai Hulud, Zoax | 19:00 DEFEATER + Break Even, Kids Insane | 19:30

SKY CLUB Homesession 18 | 23:00 Sascha Bertone, Bisk, Kimstar, TT Kensen, Florian Dremer, Klangfinger, Cellis Wallis, Sascha Lindner Nico, Brix

SO36 Gayhane | 23:00 mikki_p, Gürkush

Stereo 33 YOYO! | 20.00

Suicide Circus ALL NIGHT LONG | 23:59 very special guest!, STEVE NASH, MARK JACKUS

Tresor Tresor.Klubnacht | 23:59 Octave One *live, Kris, Handmade, HGR, Dustin Zahn, Raíz, Z.I.P.P.O

Void Free Party | 23:00 Upzet

Watergate We Play Vinyl | 23:55 André Galluzzi, John Tejada *LIVE, Chris Wood & Meat, Einzelkind, Julie Marghilano

PBHFCLUB

Sonntag 27.03.

Luca Hänni + Vincent Gross | 18:15

Berghain/Panorama Bar

Renate NEBEL | 23:55 PHON.O, DOLLKRAUT, LUVLESS, FILBURT, M.ONO, BRAUNBECK, RANKO, FOURTEUR DE MERDE, THE SWIFT, SAVART, SAMANTA FOX

Ritter Butzke Karneval de Purim | 23:59 JAN OBERLAENDER, YETTI MEISSNER, IDA DAUGAARD, MARION COBRETTI, LT.DAN, DORON EISENBERG, SHAP, NIMROD & URI MISGAV, LA TRIQ, NURIELI

62

OSTER KLUBNACHT | 20:00 Aurora Halal, Caleb ESC, Emmanuel Top, Function, Kobosil, Kr!z, Obscure Shape, Oliver Deutschmann, SHDW

Bi Nuu SYCON RECORD RELEASE PARTY | 19:00 DECLAMATORY, Five Kiss Prophecy, Rebels, Rivals, Silence Is Betrayal

Birgit & Bier Birgit´s Ostern | 23:00 BONDI *live, Tom Clark, Thabo Getsome, Jens Bond, Marcel Knopf

NO, THAT FUCKING SARA, MAIK GYVER, BOOGIEMANN

ROSI'S Von 0 auf 111 | 23:00 LAURITZ F, STEFAN Z, LUNAR PLANE *live, R.U.L.E., JUST EMMA, DREYER FEAT. CALEA *live, MARVIN KEILBACH, KONTNY & STACHE, KUCHEN, KEEP SCHMIEDING, DILBY, MIKE BOOK

SCHWUZ Mystic Roots Osterbombe & Sunday Selection | 23:00 Jayroe, Wax Pistol, Mystic Roots

Chalet Easter Sunday | 00:00 Derrick Carter, Jack Haighton, Devan, Lola Luc

Griessmühle

Drags & Eggs | 23:00 Coco Lorès & Jurassica Parka, Edith Schröder, marsmaedchen, Warbear, Larry Tee, Patrick Mason, Camelia Light, Morticia von Schreck, Absinthia Absolut, Ryan Stecken & PartyColare

SKY CLUB Stil & Klasse Nacht | 23:00 Nico Brix, Flexx

Ostersonntag mit Habitus meets Lanthan.Audio und Locked | 22:00 Deepbass *LIVE, Christian Gerlach, Elias, Emanuel de Vayrac, Asusu, Hops, Darwin, Dean Driscoll

SO36

KitKatClub

Tresor

Nachspiel | 08.00 Stempelmann, Marcel The Mystic Rose | 23:00 Audiomatic, EliXza

Breakfast Club | 23:59 Mathew Jonson *live, Delta Funktionen, S. Moreira *live, Cecilio, Tree, Laurine, Tommy Kornuijt, Tom Liem, Jamie Frias, Brent Rozendal

KlosterstraSSe 44 GMF | 23:00 Mike Kelly, AleXio, Stella deStroy & Ployceebell

Café Fatal | 19:00

Suicide Circus CUBEPLUS | 23:00 JENS LEWANDOWSKI, FREDERIC STUNKEL, DEJVID KAVAZOVIC, KAPÉ BLANC

Void Easter Sunday | 23:00

MAGDALENA

Watergate

Advanced Night | 23:59 Industrialyzer, Spiros Kaloumenos, Dany Rodriguez, Irregular Synth, Kevin de Vries, Abyssal Chaos, Die Vögel *Live, Robosonic, Be Svendsen *Live, Helmut Hochbein

Richie Hawtin | 23:55 Richie Hawtin, Paco Osuna, Diego Krause b2b Cinthie, Fabio Florido, Hito, Whyt Noyz, Carlo Ruetz

Musik & Frieden HEXVESSEL | 19:00 DECADANCE

Renate EIERSCHAUKELN MIT RENATE | 22:00 THOMASH, URUBU, MICHAL ZIETARA

Ritter Butzke We still kill the old way | 23:59 THOMAS SCHUMACHER, BUNTE BUMMLER, SMASH TV, MAT.JOE, LEON LICHT & FOOLIK, MICHAEL PLACKE, LILLY DEUPRÉ, POR.

WeiSSer Hase IT IS WHAT IT IS | 23:59 David Keno, Jaxson, Monamaki, In-Out, Sven Swade, Catfather, Kontny&Stache Sanchez&Stuggar, Sumokatschi

montag 28.03. Cassiopeia Yuppicide | 19:00 Yuppicide, Henry Fonda, Stand Your Ground

KitKatClub Electric Monday | 23:00 Solvane, Lina Steffens, Frankie Flowerz

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// ADRESSEN 2b CLUB Klosterstr. 44 www.2be-club.de 40 seconds Potsdamer Str. 58 www.40seconds.de 60Hz Waldemar/Manteufel Str. www.facebook.com/60hertzberlin About Blank Markgrafendamm 24c www.aboutparty.net Acud /Session Café Veteranenstr. 21 www.acud.de Anita Berber Gerichtsstr. 23 www.fb/groups/anitaberber Arena /Arenaclub/ Badeschiff Eichenstr. 4 www.arena-berlin.de Astra Kulturhaus Revaler Str. 99 www.astra-berlin.de AVA Warschauer Platz 18 www.club-ava-berlin.de Avenue (im Café Moskau) Karl-Marx-Allee 34 www.avenue-club-berlin.com Badehaus Szimpla Revaler Str. 99 www.badehaus-berlin.de Bassy Cowboy Club Schönhauser Allee 176a www.bassy-club.de Beate Uwe Schillingstr. 31 www.beate-uwe.de Berghain /Panoramabar Am Wriezener Bahnhof www.berghain.de Bi Nuu Im Schlesischen Tor www. bi-nuu.de Birgit&Bier Schleusenufer 3 www.birgit.berlin Brunnen70 Brunnerstr. 70 www.brunnen70.de Bohannon Club Dircksenstr. 40 www.bohannon.de Burg schnabel Schleusenufer 3 www.burg-schnabel-berlin.com C-Halle Columbiadamm 13-21 www.columbiahalle.de Cassiopeia Revaler Str. 99 www.cassiopeia-berlin.de

64

CCCP Torstr. 58 www.facebook.com/cccpbar Chalet Vor dem Schlesischen Tor 3 www.chalet-berlin.de Chesters Inn Glogauer Str. 2 www.chester-live.de Club der Visionäre Am Flutgraben 4 www.clubdervisionaere.com Crack Bellmer Revaler 99 www.crackbellmer.de Columbia Theater Columbiadamm 9-11 www.columbia-theater.de Czar Hagestolz Marzahner Chaussee 51 www.czar-hagestolz.de Dean Rosenthaler Str. 9 www.deanberlin.com Dublex Strasse der Pariser Kommune 8 www.fb.com/dublexclub Edelweiss Club Görlitzer Str. 1-3 www.edelweiss36.de ELSE An den Treptowers 10 www.else.tv Felix Behrenstr. 72 www.felixrestaurant.de Fiesere Miese Köpenicker Str. 18 - 20 www. facebook.com/fiese.remise FluxBau Pfuelstr. 5 www.fluxfm.de/fluxbau Frannz Schönhauser Allee 36 www.frannz.de Forum Factory Besselstraße 13 www.forum-factory.de Fuchs & Elster Weserstr. 207 www.fuchsundelster.com Griessmühle Sonnenallee 221 www.griessmuehle.de Golden gate Schicklerstr. 7 www.goldengate-berlin.de Grüner Salon Rosa-Luxemburg-Platz 2 www.gruener-salon.de Gretchen Obentrautstr. 19-21 www.gretchen-club.de

Hangar49 Holzmarktstr. 15-18 www.hangar49.de Haubentaucher Revaler Str. 99 www.haubentaucher.berlin Heimathafen Neukölln Karl Marx Str. 141 www.heimathafen-neukoelln.de Heinz Schüftan Reuterstraße 47 www..facebook.de/heinz-schüftan Holzmarkt Holzmarktstr. 30 www.holzmarkt.com HOUSE OF WEEKEND Alexanderstr. 7 www.houseofweekend.berlin Humboldthain Club Hochstr. 46 www.humboldthain.com Huxleys Neue Welt Hasenheide 107 www.huxleysneuewelt.com Insel Alt-Treptow 6 www.inselberlin.de IPSE Vor dem Schlesischen Tor 2b www-fk.com/ipse.offline Jägerklause Grünberger Str. 1 www.Jaegerklause-berlin.de Jonny Knüppel Schleusenufer 4 www.diskobabel.de K:PAX Markgrafendamm 18 www.Fb.com/kpax K17 Pettenkofer Str. 17a www.K17-berlin.de Kaffee Burger Torstr. 60 www.kaffeeburger.de Kater Blau Holzmarktstr. 25 www.katerblau.de Keller Karl-Marx-Str. 52 www.fb.com/kultstaettekeller‎ Kesselhaus/Maschinenhaus Schönhauser Allee 36 www.kulturbrauerei.de KitKatClub Brückenstr.3. www.kitkatclub.de Kosmonaut Wiesenweg 1-4 www.kosmonaut.cc Lido Cuvrystr. 7 www.lido-berlin.de

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Lauschangriff Rigaer Str. 103 www.fb.com/lauschangriff.berlin Loftus Hall / Bertrams Maybachufer 48 www.facebook.com/ loftushallberlin M-Bia Club Dircksenstr./Ecke K.-Liebknecht-Str. www.m-bia.de Magdalena Alt-Stralau 1-2 www.magdalena-club.de Malzfabrik Bessemerstrasse 2 – 14 www.malzfabrik.de Marie-Antoinette Holzmarktstraße 15-18 10179 Berlin Matrix Warschauer Platz 18 www.matrix-berlin.de MAZE Mehringdamm 61 www.maze.berlin Mein Haus am See/ Cosmic Kaspar Brunnerstr. 197 www.mein-haus-am-see. blogspot.com Mercedes Benz Arena Mercedes-Platz 1 www.mercedes-benz-arenaberlin.de Minimal Bar Rigaer Str. 31 www.minimal-berlin.de MS Hoppetosse Eichenstr. 4 www.arena-berlin.de Musik und Frieden Falckensteinstr. 48 www.musikundfrieden.de My Name Is Barbarella Skalitzer Str. 36 www.mynameisbarbarella.de Naherholung Sternchen Berolinastr. 7 www.naherholung-sternchen.de pbhfclub Strasse der Pariser Kommune 2-4 www.fritzclub.com Praegewerk Molkenmarkt 2 www.fb.com/praegewerk.club Pride Colbestr. 26 10247 Berlin Prince Charles Prinzenstraße 85b www. princecharlesberlin.com Privat Club Pücklerstr. 34 www.privatclub-berlin.de

Puro Tauentzienstr. 9-11 www.puro-berlin.de R19 Revaler Str. 19 www.club-r19.de Radialsystem Holzmarktstr. 33 www.radialsystem.de Raumklang Libauer Str. 1 www.raum-klang.de Renate Alt-Stralau 70 www.renate.cc Ritter Butzke Ritterstr. 24 www.ritterbutzke.de Rosi‘s Revaler Str. 29 www.rosis-berlin.de Roter Salon Rosa-Luxemburg-Platz www.roter-salon.de Rummels perle Reichenbergerstr. 47 www.rummels-welt.de Sage Beach Köpenicker Str. 18-20 www.sage-restaurant.de/cms/beach Sanatorium 23 Frankfurter Allee 23 www.sanatorium23.de Silent Green Gerichtstr. 23 www.silent-green.net SilverWings Club Columbiadamm 8-10 www.silverwings.de Sisyphos Hauptstraße 15 www.sisyphos-berlin.net Schönwetter* am Mauerpark - Bernauer Str. 63 www.schoenwetter-berlin.de Schwuz Rollbergstr. 26 www.schwuz.de Sky Club Alexanderstr. 7 www.skyclubberlin.de Soda Club Knaackstraße 97 www.soda-berlin.de Solar Stresemannstraße 76 www.solarberlin.com So36 Oranienstr. 190 www.so36.de Spindler & Klatt Köpenickerstr. 17 www.spindlerklatt.com

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Stereo 33 Krossener Str. 24 www.stereo33.de Studio Picknick Mohrenstraße 63 (Eingang Glinkastraße 9) www.studiopicknick.com Suicide Circus Revaler Str. 99 www.suicide-berlin.com Südblock am Kottbusser Tor Admiralstr. 1-2 The Grand Hirtenstr. 4 www.the-grand-berlin.com Tresor Köpenicker Str. 70 www.tresorberlin.com TRUST Neue Promenade 10 www.trust-berlin.com US – Urban Spree Warschauer Str./Revaler Str. 99 www.urbanspree.com VOID Wiesenweg 5 www.void-club.de Vögelchen Eisenbahnstr. 6 www.birdstoldme.blogspot.de Watergate Falkensteinstr. 49 www.water-gate.de WeiSSer Hase RevalerStr. 99 www.fb.com/DerWeisseHaseBerlin What?! K.-Liebknecht-Str.11 www.what-club.berlin White Trash Am Flutgraben 2 www.whitetrashfastfood.com Yaam An der Schillingbrücke www.yaam.de

65


// DATES NERDS & NUGGETS | 19:00 Jan Schwarzkamp RECKLESS LOVE + Santa Cruz | 19:30

SO36 SO36 – von 1978 bis heute” die groSSe Buch Release Party | 16:00

Tresor House of Waxx | 23:59 Mo Probs, Sarah Miles, JM Moser

Dienstag 29.03. Bi Nuu JOEY CAPE | 20:00 Yotam Ben, Horin, Walt Hamburger, Laura Mardon

Cassiopeia

donnerstag 31.03. Bassy Club chantals house of shame | 23:00 exildiscount, m-attack, n.o.b.

Bi Nuu

SCHWUZ Elektronischer Donnerstag | 23:00 Omer, Luigi Di Venere, Oren Marzam

SKY CLUB ALL IN | 23:00 Prestar

Musik für Morgen | 19:00 Lukas Meister, Calim, Sebastian Block, Mari-Mana, Manfred Groove

Stereo 33

Cassiopeia

RITUALS - Suicide Birthday Special | 23:00 FR. JPLA, SOLARIS, PALLANDO, ADLAS & ION

Bad Ideas + The Lion And The Wolf | 20:00

Chalet Bruno Pronsato's Romance Club | 00:00 Ben Freeney

Crack Bellmer

Difference in Music | 19.00 Submode

de Circus

Tresor

Void WeiSSer Hase

Between the Lines | 00:00

3 IN A ROW: DREAM KOALA & CATCHING FLIES | 20:00

Griessmühle

Grüner Salon

PONG CLUB | 20:00

Friling "Whole Lot Of Trouble" | 21:00

Stammtisch am ELEKTRODONNERstag | 21:00 Say Hello | 23:30 Lee Jokes, Oscar Ozz, Julian Hannsmeier

Humboldthain Club DER TISCHTENNIS CLUB & OPEN DECKS | 20:00

House of Weekend

Step higher Special | 23:00

Semester Kick Off Special | 23:00

Freitag 01.04.

DECAPITATED + Heart Of A Coward | 19:00

Kantine am Berghain

Lido

Tube & Berger | 21:00

Indie Kollektiv | 23:00

Stereo 33

Lido

PBHFCLUB

Refloat Lounge | 19.00

Diiv | 19:00

SSIO | 19:00

Mercedes-Benz Arena

Watergate

THE AUSTRALIAN PINK FLOYD SHOW | 20:00

10 Years Stil vor Talent / Record Release Party | 23:59 Oliver Koletzki, Victor Ruiz, HVOB *live, Kellerkind, Illesnoise, Reinier Zonneveld *live, Julian Wassermann

Musik & Frieden

Mittwoch 30.03. Bohnengold

Musik & Frieden

Wednesday, I'm in love | 23:00 Karrera Klub

LEPROUS + VOYAGER + EARTHSIDE | 21:00

Cassiopeia Bass Club | 23:00 What Birthday Bash, Grzly Adams, Rich Ranks

QUER | 23:55 SIGNAL DELUXE, LUIS HILL, ELECTROSEXUAL, LA FRAICHEUR, ADY TOLEDANO, LUZ

Grüner Salon

Ritter Butzke

Bill Pritchard | 21:30

DonnersDucks | 23:59 IKE RELEAS, DEREK MARIN, MARBOD + MARC FM, OLI_N

Samstag 02.04.

ROSI'S

Die Jungen Wilden | 23:00

Indietanzbar | 23:00 A DESIGN FOR LIFE

LES REINES PROCHAINES | 20:00 Soul Explosion | 23:00

Stereo 33

Sage Club

PBHFCLUB

Hour House | 19.00 Marion D`muse

Rock at Sage | 22:00 Shredder, Chris L. & Schmolli, Steve The Machine, Vossi, TUNE CIRCUS *Live, THE ESPRITS *Live

Hämatom + Mundtot | 20:00

Huxleys Neue Welt HOLLYWOOD UNDEAD + ATTILA | 20:00

MAGDALENA

Tresor Tresor New Faces | 23:59 Jake Conlon, GØDEL, , Helga P.

Watergate Meet | 23:55 Monkey Safari, Chloé

66

Renate

Dancehall Madness | 23:00 Pow Pow Movment, Dynabaster Sound, Bass Station SHANTI POWA ORCHESTRA | 21:00 SHANTI POWA ORCHESTRA *Live, Lou Large

Sonntag 05.04. Lido KREUZBERG SLAM | 20:00

PBHFCLUB Animal Collective | 20:00

Gretchen

Chalet

Yaam

“313 ONELOVE” Book Release | 19:00 Timeline *live, T. Linder

as usual | 22:00 Pauli Pocket, Ryoma Sasaki

SuperTuesday | 23:00 Ray Bang & Dick Nasty

Blastoyz, Atacama, Lavinia, Lars Lee, Mou Io, Taksha

WeiSSer Hase Freidreh | 23:00 Bauchi B-Day Special

Lido

Watergate Yes! | 23:55 James Zabiela, Mitja Prinz, Mat.Joe, Sokool, Mimi Love, Electronic Elephant

LIKE US fb.com/freshguideberlin

Musik & Frieden

WEiSSer Hase PSY BASH BIRTHDAY | 23:00

März 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Freshguide BLN 158 März 2016  

das Berliner Club und Nightlife Magazin

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you