a product message image
{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade

Page 1

TANITH

SVEN WEISEMANN

PHILIPP KEMPNICH

BORDEL DES ARTS – 25H DONNERSTAG 20.02.2020 WILDE RENATE

DARIN EPSILON

SADO OPERA

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN

SMASH TV


AWAY PRESENTS

SPACE DIMENSION CONTROLLER SAMSTAG 22.02.2020 :// ABOUT BLANK

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN


„CONECTANDO“ TOUR 2020

CHE SUDAKA SAMSTAG 22.02.2020 SO36

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN


29 YEARS

FR 13.03. + SA 14.03.2020 TRESOR

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN


DISARSTAR DONNERSTAG 19.03.2020 SO36 NEW ALBUM

VÖ 6.3. WWW.FRESHGUIDE.BERLIN


15 JAHRE CASSIOPEIA FREITAG 20.03.2020 CASSIOPEIA

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN


DAV3

MAN ON WAX

THURSDAY MADNESS

DAV3 B-DAY DONNERSTAG 26.03.2020 DER WEISSE HASE

MARCO L. RAMOS

MIKE HUMPHRIES

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN


DUB FX FREITAG 20.03.2020 ASTRA KULTURHAUS NEW ALBUM

OUT NOW WWW.FRESHGUIDE.BERLIN


// INTRO

tanIth

SVen WeISemann

phIlIpp kempnICh

BORDEL DES ARTS – 25H DONNERSTAG 20.02.2020

„COneCtanDO“ tOuR 2020

AWAY PRESENTS

WIlDe Renate

CHE SUDAKA

SPACE DIMENSION CONTROLLER

SAMSTAG 22.02.2020

29 YEARS

SO36

SAMSTAG 22.02.2020 :// abOut blank

FR 13.03. + SA 14.03.2020 tReSOR

DaRIn epSIlOn

SaDO OpeRa

SmaSh tV

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN

16 | aWay

14 | bORDel

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN

18 | Che SuDaka

DAV3

20 | 29 yeaRS

MAN oN wAX

thuRSDay maDneSS

DISARSTAR DONNERSTAG 19.03.2020 SO36 NEW ALBUM

15 JAHRE CASSIOPEIA

DAV3 B-DAY

DUB FX

DONNERSTAG 26.03.2020 DeR WeISSe haSe

FREITAG 20.03.2020 aStRa kultuRhauS

FREITAG 20.03.2020

NEW ALBUM

CaSSIOpeIa

VÖ 6.3.

MArco L. rAMoS

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN

24 | DISaRStaR

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN

26 | 15 JahRe

Willkommen in den zwanziger Jahren! Wie in den 1920ern ist es auch jetzt wieder eine Zeit der Umbrüche. Politisch kommt die Stabilität der letzten Jahrzehnte mächtig ist Wanken! Wir hätten es nicht erwartet, aber es gibt wieder eine ernst zunehmende Gefahr von rechts. Der Klimawandel stellt unsere Art zu Leben in Gefahr, die Erde brennt! Die gesamte Printbranche und der Journalismus steht vor gewaltigen Veränderungen. Auch der Freshguide ist in Gefahr, aber gerade in diesen Zeiten halten wir es für wichtig weiter zu machen.

OUT NOW

MiKe HUMPHrieS

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN

28 | DaV3 b-Day

WWW.FRESHGUIDE.BERLIN

40 | Dub Fx

Wie ihr sicher schon gemerkt habt, sind wir schon seit einer Weile deutlich politischer geworden. Und haben unser Themenspektrum auch in andere Richtungen geöffnet. Wir kommen vorerst leider nur noch alle 2 Monate raus und den Kalender können wir auch nicht mehr so umfänglich abbilden! In Zukunft werden wir einiges auch nur noch Online auf www.freshguide.berlin präsentieren, aber auch hier im Heft haben wir wieder Vieles zusammengetragen. Viel Spaß beim Lesen. Stay Fresh!

Inhaltsverzeichnis 4 Shortcuts 5 Preview 14 Highlights 27 Veggie Day 29 Ischgl

30 Mammut 32 Innsbruck 33 Trink aus Glas 35 Tempolimit 36 Reggaeinberlin.de

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

38 Urban 43 Musik 48 Kalender 55 Impressum 56 Adressen 3


// SHORTCUTS

09.02. 08.00-19.00 kItty gOlDmIne W. bOy next DOOR (aFteRhOuR, JeDen SOnntag) // kItkatClub

15.02. 19.00-05.00 gRInSen mIt OmVRa gIORDanO FRanChettI & bIn OkIn // mInImal baR (eIntRItt FReI)

13.02. 23.00 4 yeaRS autOpOIeSIS _ // DISCOthek melanChOlIe

21.02. 23.59-22.00 thIS IS nOt a buttOnS // abOut blank

29.02. 23.00 01.03. 14.00 4 yeaRS OF antIDOte WIth ben SImS & paRtIbOI69 // gRIeSSmÜhle 06.03. 23.59 08.03. 12.00 peRlen FÜR DIe katz 36h Sama', the SORRy enteRtaIneR, gWen Wayne, CeCIlIa tOSh, mIaS // kateR blau

29.03. 20.00-07.00 gmF IS VOgue VOguIng nIght by laQuéFa007 // RItteR butzke

18.03. 19.00-22.00 anDROmeDa mega expReSS ORCheStRa & tIm nOVIkOV (kOnzeRt) // beRghaIn

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


// PREVIEWS

TRY lAND 14.02.

gRegOR tReSheR

WateRgate // FReItag 14.02. TRY Homie und Vollblutproduzent mit Weltruf - GREGOR TRESHER – zelebriert diesmal ein exklusives longrange Geburtstags-Back2back mit THE REASON Y, wofür BOHO auf dem LED Floor genau die richtigen Techno-Weichen stellen wird. Während eine Etage tiefer die ebenfalls extra anreisenden Raketensoundforscher SCHLEPPGEIST (live) und KADOSH auf zwei erstmals im Watergate gastierende Berliner Dreamteam-Duos treffen: NINETYFOUR. – mit dem sicher aufregenden Start in die Nacht, sowie die freudentaumelnden Buchtgewächse CHRIS HANKE b2b KEVIN BEYER mit dem dicken „Ende“ bis mittags! // fb.com/trylandwatergate

15 JAhRE OlD SChOOl NIghT DeR WeISSe haSe // SamStag 15.02.

15.02.

Vor 30 Jahren begann in Berlin mit Techno und Tech-House musikalisch und jugend-kulturell ein neues Zeitalter. Auf halber Strecke bis heute wurde die Old School Night ausgerufen. 15 Jahre Old School Night feiern wir also nun, und das mit u.a. STEMPELMANN, DAS AMT, MONTY, RENE DEEPREEN und BEN REMUS. Mit einem wilden Ritt durch die Jahre geht es in einem wilden Ritt durch die Nacht. Neben den schon Genannten sind außerdem BAD BOY, BOWDY, PUNK, NICO BRIX, FLEX und viele andere dabei. Los geht es um 23 Uhr. Anderthalb Dekaden Old School Night, wir gratulieren! // derweissehase.club

#UNTEIlBAR DENkEN 17.02

EIN ÖffENTlIChER ThINk TANk ADIAlOg

hau1 // mOntag 17.02. Das Bündnis Unteilbar setzt sich für eine offene und freie Gesellschaft ein, in Protestform mit mehreren Demos im letzten Jahr oder in öffentlichen Think Tanks Dialogen. Am 17. Februar lädt das Bündnis gemeinsam mit dem HAU zu einer weiteren Folge des öffentlichen Think Tanks “#unteilbar denken” ein. Es diskutieren unter anderem Leah Carola Czollek, Eike Sanders, Danilo Starosta und Vassilis Tsianos. Eine Veranstaltungsreihe des HAU Hebbel am Ufer in Kooperation mit #unteilbar.

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

5


// previews

21.02

UNITY

VOID // FReitag 21.02. Eine Underground Session auf 3 Areas erwartet euch am 21.2. im Void, wobei eine stilistische Vielfalt und Tempo-Range das weite Feld von 70 bis 170 BPM abdeckt. Drum & Bass und Jungle sind die groben Eck-Koordinaten, an den Decks stehen ES.TEREO von Samurai, Cosmic Bridge und Sub Channel, SAMMY B von Deviate, SAMADEE von Planet Reese und DJ UPZET als Resident. Host der Nacht ist MC DO von Vup und Asian Trouble! Auf dem Barfloor locken Techno und Bass, auf dem dritten Floor sind Dubstep und Hiphop angesagt. Eine Super-Unity! // void-club.de

Nachtklub

WATERGATE // SAmstag 22.02.

22.02.

„Zukunft“ heißt die neue EP der Berliner Band GHEIST, die sie nach Abstechern auf Last Night On Earth und Solomun’s Label Diynamic gerade auf Watergate Records veröffentlicht haben. Heute feiern sie ihren Geburtstag und spielen auf dem Waterfloor. Oben legt unter anderem der Engländer HOT SINCE 82, der mit „8 Track“ gerade ein KurzstreckenAlbum voller hedonistischem Pathos auf Knee Deep in Sound nachgelegt hat. Der Sommer kann kommen! ANDREA OLIVA und KRISTIN VELVET oder auch BRAUNBECK und DAVID KOCHS komplettieren die Nacht. // water-gate.de

Gheist

DISOBEDIENT CIRCUMSTANCE #1

28.02.

B.TRAITS

6

://about blank // FReitag 28.02. Disobedient Circumstance startet das Jahr 2020 mit hochkarätigen internationalen Acts, z.B. mit B.TRAITS aus Kanada und ANA HELDER aus Argentinien. In bester Gesellschaft von GOLDEN MEDUSA, Label und Eventmanagerin von Leisure System, blank Resident NATASCHA KANN und Disobedient Resident BLACK ANTHEM RESTORE. SKY DEEP, die Labelcheffin von Reveller Records, kommt frisch von ihrer Tour mit Peaches und trifft auf die Discoqueen HARA KATSIKI und FRAU BRAUN, hosted bei Radio Banda Larga. Zuvor wird um 20 Uhr der Film ''Das melancholische Mädchen'' von Susanne Heinrich gezeigt, gefolgt von Lesungen des Women Writing Berlin Lab. // exquisite-berlin.de februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


// previews

MOONWALK

DER WEISSE HASE // Freitag 06.03. Ein Spaziergang auf dem Mond gefällig? Dann ist Der Weiße Hase in dieser Nacht eure erste Option! Ein schwereloses Live-Set erwartet euch im Main-Room von EGBERT aus dem Hause Cocoon, passend gerahmt von seinem Label-Kollegen FRANK LORBER und weiteren DJs wie ANRI, HONSCHU LEE und ANNÅ MEÅ. Auf dem Bar-Floor gibt es House & Minimal von DJ JAUCHE, TOMOKI TAMURA, OLIVER RAUMKLANG, PETER PEGEL und BAEMBUS - ein ebenfalls recht anziehendes musikalisches Gravitationsfeld, dem man sich nur schwer entziehen kann. // derweissehase.club

International Women Day

07.03.

Tresor // SAmstag 07.03.

Die Tresor.Klubnacht erklingt heute ganz im Zeichen des internationalen Frauentags. Wenn sich die Türen um 23.59 Uhr öffnen, dann ist die Landebahn in Richtung Frauentag nur eine Minute lang. Je vier Acts warten sowohl im Globus als auch im Tresorkeller auf euch. Oben sind es MINIMAL VIOLENCE live, ERIKA b2b ANTENES, RESOM und OVERLAND, unten laden LADY STARLIGHT, ANNA HALETA, CLAUDIA ANDERSON und MEREENA zum Tanz. Eine Klubnacht, wie man sie sich so eigentlich auch gern öfter mal wünscht. Die technoide Frauennacht zum internationalen Frauentag! // tresorberlin.de

MINIMAL VIOLENCE

POW POW Night 07.03.

Pow Pow

8

Musik & Frieden // SAmstag 07.03. Erster Samstag im Monat ist POW POW Night, die VA hat in Berlin schon über 20 Jahre Tradition. POW POW, das ist „Europe´s juggling machine number 1“ aus Köln. Von Reggae, Dancehall, Soca oder auch Tropical Music al a Major Lazer für eine ausschweifende Partynacht ist gesorgt. Seit 2020 ist der Konzert- und Partyclub „Musik und Frieden“ die neue Heimat für die Partyreihe POW POW Night. Direkt an der Oberbaumbrücke gelegen, zwischen Watergate und Schlesische Straße ist der Club eine kleine Perle mit mehreren Floors. Am Samstag, 07.03. gibt es neben Pow Pow Movements Hitmaschine auch HipHop und 90er Jahre Hits zum Abwackeln und Mitfeiern. // musikundfrieden.de februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

photo by Marcos Hermes

06.03.


// previews

13.03.

TRY LAND

WATERGATE // FREITAG 13.03. Hollands Nr.1 Producer & DJ Machine - BART SKILS - ist nach 15monatiger Abstinenz zurück bei THE REASON Y unterm LED Himmel und hat mit LAYTON GIORDANI diesmal auch seinen ebenso durchschlagkräftigen Drumcode Buddy mit Gepäck. Apropos Drumcode: Barts Remix von Underworlds „border country“ – zusammen mit Adam Beyer – brennt seit der Release im November wie ein Dauerfeuer durch die Clubs und Festivals dieser Welt. Und nun auch im Watergate, wir sind schon sehr gespannt.

BART SKILS

13.03.

Auf dem Waterfloor werden nicht minder anregende Abfahrtsexperten zum 12-stündigen downhill freeride erwartet: Nach der bezaubernden, dänischen Microhouse-Instanz IDA DAUGAARD wird Festival Knaller STEREO EXPRESS die Tänzer in Atem halten, bevor der Berliner Abrißklassiker MARCEL FREIGEIST und – endlich wieder – high energy treatment A.D.H.S mit dem großen longrange Finale alle dann noch stehenden Mauerreste in Schutt und Asche zerlegt. #alltogether // fb.com/trylandwatergate Layton Giordani

photo by mn2s com

24.03.

Robert Owens

10

encore.une.fois

SUICIDE CLUB // DIenstag 24.03. Die “My House Is Your House” Edition von encore.une.fois lädt mit einem Ensemble an Musikern, das man auch locker als “Die Fantastischen Vier” umschreiben kann. Nicht die HipHopper freilich, sondern musikalische Superhelden mit jeweils ganz eigenen Superkräften. ROBERT OWENS wäre da als erster zu nennen, die Wunderstimme auf zahllosen Houseplatten zurückliegender Dekaden. ELBEE BAD nutzt seine Stimme ebenfalls als Wunderwaffe, allerdings eher mit Spoken-Word Flair. ELISA ELISA, ursprünglich aus Lyon, glänzt vor allem durch stilistische Vielfalt. Und PHONATIC, nun: Heimspiel! // suicide-berlin.com februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


IAMDDB 19.03.20 · Metropol

MOSES PELHAM & BAND

21.03.20 · Festsaal Kreuzberg

FINCH ASOZIAL 28.03.20 · Velodrom

PLUSMACHER 17.04.20 · Festsaal Kreuzberg

TYCHO

11.04.20 · Yaam

JUJU

21.04.20 · Columbiahalle ZUSATZSHOW!

SILLA + SHADOW030

19.02.20 · Huxleys

12.03.20 · Bi Nuu

CARLY RAE JEPSEN

19.02.20 · Astra Kulturhaus

CARAVAN PALACE

20.02.20 · Huxleys

YELAWOLF

LITTLE BROTHER

08.03.20 · Heimathafen Neukölln

KATJA KRASAVICE

19.03.20 · Astra Kulturhaus

TA‘SHAN

27.03.20 · Privatclub

BODY COUNT feat. ICE-T

24.06.20 · Tempodrom

W W W.T R I N I T Y M U S I C . D E


// previews

26.03.

Future of Festivals

Wriezener Karree 15 // DO 26.03. + FR 27.03. Future Of Festivals ist die erste und einzige Festival Netzwerkmesse. Eine Liebeserklärung an die Festivalbranche in all ihren Facetten. Die Mission? Festivalmacher, Dienstleister, Fachkräfte, Uniabsolventen und Volunteers zusammen bringen! Gemeinsam wollen sie die Zukunft der Festivals schreiben, die Evolution der Festivals mitgestalten. In Panels, Workshops und Vorträgen gilt es innovative und visionäre Antworten zu entwickeln auf die Fragen, die mit den Herausforderungen der Zukunft entstehen. Tickets gibt es als Festivalpass für 30 Euro oder auch als Tagespass für 20 Euro. // futureoffestivals.com

photo by Mira Loew

HKW do Brasil mit Gal Costa

HKW // SAmstag 28.03. Das HKW In Berlin präsentiert künstlerische Produktionen aus aller Welt unter besonderer Berücksichtigung nichteuropäischer Kulturen und Gesellschaften. Mit der Reihe HKW do Brasil wird am 28. März Gal Costa, die emblematische Stimme des Tropicalismo performen, Stücke von ihrem neuesten Studioalbum A pele do futuro singen und einen neuen Blick auf die größten Hits ihrer über 50 Jahre währenden Bühnenkarriere, darunter etliche Kompositionen ihrer Tropicalismo-Kollegen Gilberto Gil und Caetano Veloso, werfen. // hkw.de

28.03.

Gal Costa

17.04.

SONO

12

SONO - 20 Years

Frannz Club // FReitag 17.04. Das Hamburger Trio SONO ist ohne Zweifel eine der konstantesten Größen der elektronischen Tanzmusik und aus der Dance-, wie auch aus der Pop-Szene nicht weg zu denken. Im Jahr 2020 feiert die Band ihr 20-jähriges Jubiläum und beschenkt ihre Fans zu diesem Anlass mit einem Best-of-Album mit allen Singles. Das Album erscheint am 14.02. als CD, Doppel-Vinyl, Download und Stream. Mit dabei: drei brandneue Titel, u.a. eine großartige Cover Version von David Bowies "Space Oddity“. Als Appetizer für ihr Best-of-Album veröffentlichten sie bereits den ersten von ein paar hochkarätigen Remixen ihres Über-Hits "Keep Control“. // sono.fm februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


LOFT.DE FACEBOOK .COM/LOFTCONCERTS

MISSIO FAT FREDDY’S DROP 9.3. BI NUU

13.3. MAX-SCHMELING-HALLE

DISARSTAR

TANK AND THE BANGAS 2.4. HEIMATHAFEN

19.3. SO36

KINDERZIMMER PRODUCTIONS ERKAUFT AUSVCASSIOPEIA 16.4.

INE AM BERG HAIN ZUSATZTE RMIN 15.4. KANT

GENTLEMAN 1.10. COLUMBIAHALLE

TASH SULTANA 14.9. MAX-SCHMELINGHALLE

ZUGEZOGEN MASKULIN 10.10. HUXLEYS

TICKETS: KOKA36(.DE)


// HIGHLIGHT

DAriN ePSiLoN

eMerSoN

HArriS

coTUMo

KriNK

JAXSoN

SADo oPerA

BORDEL DES ARTS – 25H

DANieL BooN

DONNERSTAG 20.02.20 WIlDe Renate

SMASH TV

SVeN weiSeMANN

Auch das Februar-Bordel klotzt mit einem prallen Querschnitt durch Berlins elektronische Musikkultur und dürfte wohl kaum einen qualitätsaffinen Tänzer kalt lassen: Das feingeistige Deephouse Musikergenie SVEN WEISEMANN, Get Physical Legende SMASH TV, die 90er Techno History Ikonen TANITH und EMERSON, Popstar HARRIS, Shooting Star PHILIPP KEMPNICH und die virtuosen Live Show Chamäleons von SADO OPERA sind dabei nur die Spitze des Line up-Eisbergs, siehe Flyer auf Seite 1!

TANiTH

(s)einen Trip durch schmale Pfade, über sinnliche Hügel und Universen nehmen. Inspiriert durch Reisen auf den Jakobswegen, „Opa Willie“ und das Berliner Nachtleben, zeigt der Wahlberliner im „Bordel“ erstmals öffentlich seine filigranen geradezu epischen Kohlezeichnungen und Gemälde in Öl auf Leinwand. Der geneigte Betrachter wird in Raumbergers ganz eigene Gedankenwelt gezogen, wodurch bei Jedem ein individueller Kosmos entsteht. (…) www.facebook.com/bordeldesarts

Mit der Ausstellung „Traumberge“ will der junge Berliner Künstler MARTIN RAUMBERGER die Menschen mit auf 14

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


// HIGHLIGHT

AWAY PRESENTS

SPACE DIMENSION CONTROLLER SAMSTAG 22.02.2020 :// abOut blank Away präsentieren euch an diesem nahezu binär anmutendem Datum SPACE DIMENSION CONTROLLER, ARIL BRIKHA live & PEDER MANNERFELT. Es ist die erste Runde des neuen Jahres! Jack Tiraquon aka Jack Hamill aka SDC aus dem UK benennt sich auch gern mal als “Mr. 8040 from a planet called Mikrosector-50”, ein kleiner Rekurs auf die futuristischen Ursprünge von Techno, als es noch der Sound aus einer fernen Zukunft oder wahlweise auch tanzbare Frequenzen aus den Tiefen des Universums war. Cineastische Konzepte liegen auch ihm im Blut, oder auf den Plattentellern anderer DJs, wobei sich die Labelnamen R&S oder Ninja Tune mit stoischer Präzision drehen. Electro-Funk, 80s Pop, Acid House, Sci-Fi Ambient und Astral Disco fließen bzw. schweben hier ineinander.

cillator” auf eine “Journey To The Core Of The Unknown Sphere”. Remixe für u.a. Model 500, Anthony Shake Shakir oder auch Luke Vibert adeln sein Tun, massig Musik aus historischer Hardware für Vinyl-Djs transportieren den Geist der Gründerzeit auf die Dancefloors des Hier und Heute. Freut euch auf SPACE DIMENSION CONTROLLER! Akkordmeister und Groove-Sklave ARIL BRIKHA wird eine seiner zeitlosen LiveShows spielen und PEDER MANNERFELT feiert sein Debüt bei Away im :// about blank. MARYLOU GUERRA ist mit einer weiteren sorgfältig getroffenen Auswahl zurück, DISCRETE CIRCUIT wird wieder die Subs zum Rütteln bringen und das AWAY SOUNDSYSTEM darf auch in 2020 natürlich nicht fehlen // away-berlin.de

Über eine Dekade zirkuliert er nun schon in den Umlaufbahnen der Clubwelt, gestartet mit dem “Unidentified Flying Os16

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


// HIGHLIGHT

„COneCtanDO“ tOuR 2020

CHE SUDAKA SAMSTAG 22.02.2020 | AB 20.00 SO36

Die vier „rebellischen Seelen“ aus Barcelona bleiben in Bewegung und stellen neue Verbindungen her… Ganz im Sinne von „CONECTANDO! CHE SUDAKA" begibt man sich erneut auf Tour, aber eigentlich ist die Band immer in Sachen Musik und Verbreitung von positiven Lyriks unterwegs. Die vier Brüder aus Kolumbien und Argentinien nutzen jeden Moment, um zu komponieren und zu netzwerken. Der kreative Prozess fließt unaufhaltsam und lässt beständig neue Projekte und künstlerische Verbindungen entstehen. „Conectando!” (auf deutsch in etwa: “Verbindungen herstellend”) ist der Titel ihres neuesten musikalischen Abenteuers, welches die vielzähligen Treffen der Band mit illustren Künstlern aus aller Welt widerspiegeln wird. Die kürzlich veröffentlichte erste Single “ Cómo Hacer feat. Doctor Krápula” eröffnet diese neue Etappe. Der Song („Wie ist 18

es zu machen“) bietet eine Anleitung für ein Leben in Harmonie, glücklich und frei von Angst, im Rhythmus von „Cumbiasteady“ (Rocksteady – Cumbia). Zu diesem Anlass hat Che Sudaka die befreundete kolumbianische Rockband Doctor Krápula ins Sudio von „Cavernicola Records“ eingeladen, wo zwischen beiden Gruppen eine kraftvolle universelle Verbindung entstand. „Cómo hacer“ versprüht den Geist von Freiheit und Optimismus und spiegelt die Freude des Augenblicks wider. CHE SUDAKA lädt ein zur fiesta popular, und ihre eingeschworene Fangemeinschaft kann es kaum erwarten, wieder gemeinsam das Berliner SO36 am 22.02. ab 20 Uhr auf den Kopf zu stellen! Mi corazón late latinoamericano. (jk) // chesudaka.com // so36.de

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


March 2020

Tresor 29 Years

Lady Starlight Live Anna Haleta Ansome Live Legowelt Live Broken English Club Minimal Violence Live Delta Funktionen Moritz von Oswald Deniro Oscar Mulero DJ Stingray Regis Live Dopplereffekt Live Ron Morelli Steve Bicknell Ectomorph Live Erika b2b Antenes Terrence Dixon Live Fumiya Tanaka UVB Function Years of Denial Herrensauna Zadig Live +many more

Köpenicker Str. 70, Berlin—Mitte

www.tresorberlin.com


// HIGHLIGHT FUNcTioN

ANSoMe

29 YEARS

FR 13.03. + SA 14.03.2020 tReSOR

STiNGrAY

oScAr MULero

20

reGiS

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


photo Stingray by Marie Staggat // photo Oscar Mulero by David Molina

30 Jahre Mauerfall liegen hinter uns, 30 Jahre Deutsche Einheit gilt es im Herbst zu feiern. Und dazwischen? 29 Jahre Tresor! Kein Sound und keine Jugendbewegung ist so mit “der Wende” in Deutschland - und weltweit - verbunden, wie Techno. Das letzte Jahrzehnt des zurückliegenden Jahrtausends brach an, die permanent drohende atomare Apokalypse der 80er Jahre ist nicht eingetreten. Stattdessen packten die 90er in Sachen Love, Peace und Happiness noch eine satte Schippe auf die Flowerpower-ära der 60er drauf. Die Raver waren die neuen “Children of the Revolution”! Was San Francisco für die Hippies war, das ist für die Techno-Kultur Berlin. Der “True Spirit” hatte hier sein Zuhause, der Tresor war mit seinem Tresorkeller der Prototyp all dessen, was sich später als echtes und originales Underground-Feeling verstand. Der Sound kam, mit Wurzeln bei Kraftwerk in Düsseldorf, über Detroit zurück in das Herz der Republik. Im Kino kämpften die Menschen gegen Terminatoren, in Berlin tanzte die Jugend zum Sound der Maschinen. Düstere Zukunftsvisionen wurden von der Realität endorphindurchströmt überholt. Was für eine Zeit!

Das Jahr 2000 war damals noch unglaublich weit weg, das Jahr 2020 geradezu utopisch. Doch nun sind wir da, immer noch mit dem Soundtrack dessen Richtung der Loop ist, die Endlosschleife der Glückseligkeit. An zwei Tagen feiert der Tresor diese und die seine Geschichte, am Freitag mit u.a. DJ STINGRAY und DOPPLEREFFEKT live, am Samstag mit u.a. FUNCTION und ZADIG live. Happy Bday Tresor! (fhp) // tresorberlin.de

Tresor.Klubnacht FR 06.03.20 + SA 28.03.20 Auch wenn der Bday zweifelsfrei im Zentrum des Monats beim Tresor steht, auch davor und danach hat der Techno-Tempel selbstredend wieder einiges mehr zu bieten. Am 6.3. gastieren zum Beispiel ANSOME und LEGOWELT, beide live, zur Klubnacht. Zur Klubnacht am 28.3. dann sind u.a. REGIS live, OSCAR MULERO und DEREK PLASLAIKO von Interdimensional Transmissions aus Detroit am Start. Und da hätten wir sie auch wieder, die Achse Detroit-Berlin, die Dreh- und Angelpunkt von Techno war, ist und sicher auch irgendwie immer sein wird.

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

21


// HIGHLIGHT

A.D.H.S.

PoLYToXiKoMANie

coco

JAKe THe rAPPer Mirco NieMeier

JoSePH DiSco

LeoN LicHT

11 JAHRE BORDEL DES ARTS

FooLiK

DONNERSTAG 19.03.20 WIlDe Renate

N.e.o. AKA ANNie o. MiTJA PriNZ

irreGULAr SYNTH

PriSMoDe & SoLVANe

Traditionell wird der Bordel-Geburtstag mit Wegbegleitern der letzten Dekade zelebriert wie JAKE THE RAPPER, MITJA PRINZ, LEON LICHT, MIRCO NIEMEIER, A.D.H.S, COCO, FOOLIK, JOSEPH DISCO, POLYTOXIKOMANIE, N.E.O. aka ANNIE O., JAN EHRET, MARCII MOTO und einer noch geheimen Lieblings-Headlinerin! Von den BdA Allstar-Residents sind mit CASIMIR VON OETTINGEN, MIKE BOOK, DANIEL JAEGER, VOM FEISTEN, MARTIN KA sowie JURIE MEMBER, DAENSEN, TOMISLAV, TIMO REPLAY, RICKSTER, SENAY B. und MARCOLYNIO mit am Start. Aber die eigentliche Sensation des Jubiläums ist die Ausstellung des weltweit renommierten und mit größten noch lebenden Pop-Art / Art-Modeste Künstlers des 20. Jahrhunderts:

"Ich male lieber 1000 Bilder für einen Dollar als ein Bild für 1000 Dollar“ Zentrales Motiv in der Kunst des Jim Avignon ist die Schnelligkeit, der Ausdruck des „Lebensgefühls der Generation Techno“ und „das Scheitern des Individuums“ in einer sich ständig beschleunigenden Welt. Trotz der an die Popkultur angelehnten Umsetzung beziehen sich Avignons Bilder oft kritisch auf die Gegenwartsprobleme wie Korruption oder den Mangel an wirklicher Kommunikation in der sogenannten Informationsgesellschaft. Großes internationales Aufsehen erregten u.a. die Übermalung seines eigenen unter Denkmalschutz stehenden Eastside Gallery Gemäldes, seine Swatch Uhren oder das 2800qm-Bild im Olympiastadium.

bORDel DeS aRtS pres. JIm aVIgnOn

// www.fb.com/bordeldesarts

22

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


// HIGHLIGHT

DISARSTAR

DONNERSTAG 19.03.2020 | 20.00 SO 36

DISARSTAR ist 26 Jahre alt, Hamburger Jung und Künstler. Sein musikalisches Metier ist Rap mit beeindruckend tiefen, klugen und politisch klaren Texten. Seit 16 Jahren ist die Musik sein ständiger Begleiter und am 06.03. erscheint das 4. Album „Klassenkampf & Kitsch“. DISARSTAR über politischen Rap, zivilen Ungehorsam und Reflexion. Der titel deines albums „klassenkampf und kitsch“ betitelt die Widersprüchlichkeit in unserer neoliberalistischen gesellschaft. Was macht für Dich politischer Rap aus? Was ist Dein antrieb dahinter? Ich glaube nicht, dass es spezielle Paradigmen gibt, die erfüllt werden müssen, damit Rap das Prädikat „politischer Rap“ erhält. Ich glaube, politische Musik kann in ganz unterschiedlichen Formen auftreten. Mein Antrieb ist, die Welt um mich herum zu reflektieren und das Resultat dessen auszudrücken. In Zeiten wie diesen ist das oft unweigerlich politisch. Wie hältst Du es mit „zivilem ungehorsam“ und gewalt? Ich denke ziviler Ungehorsam kann 24

ein legitimes Mittel politischen Protests sein. Politischer Protest passiert ja nicht in luftleerem Raum und ist auch kein echter Protest mehr, wenn man einfach nachhause geht, weil beispielsweise die Polizei einen dazu auffordert. Ich hoffe, dass diese Welt sich dialektisch, evolutionär, langfristig zu einem gewaltfreien Ort entwickelt, aber Stand jetzt ist sie voll von Gewalt. Ob in struktureller Form, in Form von Ausbeutung, Unterdrückung, Waffenexporten und Leistungszwang, oder in direkter Form, in Form von Kriegen, oder auch fliegenden Pflastersteinen. am 19.03. spielst Du im berliner SO 36. Wie fühlst Du Dich in berlin? Ist bei den letzten beiden Albumproduktionen eine zweite Heimat geworden. Das ganze Interview findet ihr auf www.freshguide.berlin

Album VÖ: 06.03. „Klassenkampf & Kitsch“ / Warner Music International

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


R

S R EA

FO S K N

THA

Y 5 1 , Co

artys

of P

ircle

ts, C ncer

Pit

re

y mo

an s&m

20.03.20 | 23:00 Uhr revaler str.99 | 10245 Berlin | s+U bahnhof Warschauer str.


// HIGHLIGHT

15 JAHRE CASSIOPEIA FREITAG 20.03.2020 | 23.00 CaSSIOpeIa

Im Herzen der Friedrichshainer Ausgehmeile RAW setzt das cassiopeia seit 15 Jahren Maßstäbe. Jahr für Jahr gab und gibt es Veränderungen. Kultur, Konzerte und Partys machen den Club zu einem Magneten. Im cassiopeia ist die Diversität der musikalischen Stile zu Hause. Punkrock, Metal, Grunge, Reggae, HipHop, 90s uvm. - damit ist der Club ein beliebter Ort für Unterhaltung und kulturellen Austausch. Am 20. März wird das Jubiläum begangen und das Line Up auf 3 Floors fördert die Vorfreude auf das Event. DJane und Moderatorin Kate Kaputto wird einen Mega Rock Mix raushauen und mit Dj Dennis Concorde an ihrer Seite ist jede 26

Party ready for takeoff! Beauty & the Beats hat beim Auflegen seinen eigenen Stil kreiert: bunt gemixte HipPopElectroIndieFunk-Sets mit 120% Abriss Garantie bis einem schwindlig wird! Sein Kollege DJ CRAFT, der jahrelang mit K.I.Z. unterwegs war, wird die Bässe zum Schwingen bringen. Disko Frieda & Laser Ludi geben Gas für die Disko Pop und All Time Favorites Meute. 15 Jahre Stagedives, Circle Pits und Abstürze, Freude und Freunde gewonnen, ein Ort des Vergnügens und des Innehaltens. Auf dass das Herz des cassiopeia noch weitere 15 Jahre schlägt! (jk) // cassiopeia-berlin.de

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


// SPECIAL

07. - 08.03.2020 | 10.00 uhr

VeggIeWORlD beRlIn StatIOn beRlIn

Berlin ist die veggie-freundlichste Stadt der Welt. Burger ohne Fleisch, eifreie Kuchen oder Shampoo ohne tierische Produkte, in Berlin ist Veganismus Lifestyle. Die Nachfrage an Produkten rund um den pflanzlichen, nachhaltigen Lebensstil wächst kontinuierlich. Am 07.- 08.März präsentiert die VeggieWorld mehr als 130 Aussteller dazu an einem Ort. Von veganen Aufstrichen über interessante Dienstleistungen, tierproduktfreie Mode und Kosmetik bis hin zu pflanzlichen Proteinpulvern und Superfoods gibt es 2 Tage lang in der Station Berlin alles, was das Herz begehrt. Das Angebot ist bunt und vielfältig und geht über die reinen Essenfreuden hinaus. Sich informieren über eine ethisch-ökologische Versicherung, Tierschutzorganisationen oder nachhaltige Hygieneartikel, Stromanbieter und

Kosmetika, vegan leben heißt nachhaltig sein. Freut Euch auf viele Stars der veganen Kochszene, innovative Gastrokonzepte und zahlreiche Manufakturen! An beiden Tagen gibt es ein Rahmenprogramm mit faktenreichen Vorträgen und Infoveranstaltungen. Bummeln, Schlemmen und Informieren – Willkommen auf der VeggieWorld Berlin. Eintritt frei für Kinder bis einschließlich 14 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen! Freshguide und Veggie World verlosen Freitickets. einfach eine mail an berlin@freshguide.de // veggieworld.de

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

27


// HIGHLIGHT

DAV3

thuRSDay maDneSS

DAV3 B-DAY

MAN oN wAX

DONNERSTAG 26.03.2020 DeR WeISSe haSe

MiKe HUMPHrieS

MArco L. rAMoS

Geboren in Portugal, nun in Berlin lebend, feiert DAV3 seinen Bday an dem Ort, wo eigentlich jeder DJ seinen Bday am liebsten feiern würde: in der Hauptstadt der elektronischen Tanzmusik! Releases auf u.a. Stereo Tribe Recordings, To Be, Dreamwave Traxx, In-Genius und RingMod sind mehr als nur musikalische Visitenkarten, aber auch wiederum nur ein kleiner Einblick auf das, was er an den Decks fabriziert. Zu seinem Bday könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen, und natürlich auch von seinen Gästen, allen voran MIKE HUMPHRIES. Geboren in London hat er bereits 1993 im Club “The Orbit” in seiner Heimatstadt Leeds erstmalig an den Turntables gestanden, zwei Jahre später drehte er dann schon international. Releases kamen selbstredend dazu, u.a. auf Bush, Nachtstromschallplatten und Naked Lunch. Mit seinem ersten Album “The 28

Fall Of Everything” hat MIKE HUMPHRIES sich bis 2019 Zeit gelassen. Auf dem New Yorker Label Hard Electronic von Lenny Dee ist das gute Stück erschienen, womit Sound und Härtegrad für Kenner bestens erahnbar sein dürften. Ganze 13 Floorfiller sind hier zu hören, wobei es sicher auch den ein oder anderen davon heute auf die Ohren geben wird. Neben dem Geburtstagskind und dem Headliner stehen zudem MARCO L. RAMOS, MAN ØN WAX und MATHIAS BIRNBAUM b2b DANIEL FRAYTAG an den Decks. Auf dem Bar Floor laden RAFA FX, OLIVER RAUMKLANG, SICKXS und TONY USERKILLER zu Tanz & Trank. Wir gratulieren, ein dolles Donnerwetter am Donnerstag, so kann man sich feiern und feiern lassen! // derweissehase.club

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


// SPECIAL

ISChgl beRlIneR muSIk Im hOChalpInen SkI mekka

Ischgl ist nicht nur super schick, sondern auch verdammt hip! Der Top Wintersportort der Alpen hat diese Wintersaison bewiesen, dass sie auch beim Booking für ihre „Top of the Mountain“ Konzerte das richtige Gespür haben. Mit SEEED am 30.11.2019 hat die Alpen-Lifstyle-Metropole Maßstäbe gesetzt. Vor über 21.500 Zuschauern haben die Berliner Jungs von SEEED Ischgl richtig gerockt. Auch für den Wintersport war es ein perfektes Wochenende! Die Pistenbedingungen waren nahezu perfekt und selbst die ersten Powder-Rides waren schon möglich. Mit 239 Pistenkilometern startet Ischgl als größtes, zertifiziertes, klimaneutrales Skigebiet der Alpen in die Wintersaison 2019/20. Ischgl setzt auf erneuerbare Energien, digital optimierte Pistenpräperation und durch unzählige kleine und größere Maßnahmen werden schon jetzt über 80.000 Liter eingespart. CO2 Emissionen, die noch anfallen, werden durch internationale und regionale Aufforstungspro-

jekte kompensiert. Ischgl arbeitet daran seinen CO²-Abdruck weiter konsequent zu minimieren. Am Ostersonntag gibt es diesen Winter gleich das zweite musikalische Berlin Highlight in Ischgl. SIDO wird auf der Idalp auf über 2300 m eine Show mitten im Skigebiet spielen. Der Berliner Rapper wird das schöne Paznauntal in „Mein Block“ verwandeln und mit seiner unverwechselbaren Art ein dickes Ausrufezeichen in die beeindruckend hochalpine Berglandschaft setzen! (Ott) // ischgl.com

SiDo 12.04.

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

29


// SPECIAL

mIt mammut zuR antaRCtICa expeDItIOn

30

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


Die Schweizerin Caro North zählt zu den weltbesten Kletter*innen und liebt die Herausforderung. Die Mammut Pro Team Athletin war letztes Jahr mit einem Team in der Antarktis zum Klettern und Skifahren unterwegs. Bei solchen extremen Expeditionen ist die richtige Ausrüstung essentiell. Die neue Eiger Extreme Kollektion von MAMMUT ist da genau das Richtige. Gerade bei extremen Wetterverhältnissen mit schnellen Wetterwechseln ist die richtige Kleidung überlebenswichtig. Das ultraleichte Isolations-Shirt Eigerjoch von MAMMUT wiegt unter 100 Gramm, dank der 1000 cuin Daunenfüllung ist das futuristische T-Shirt der perfekte Begleiter bei jedem Wetter: bei eisig-nassem Schneesturm hält es sehr warm und wenn dann die Sonne wieder rauskommt, kann es sehr klein verpackt werden. In diesem Paradies für Extremsportler*innen muss man sich zu 100% auf seine Ausrüstung verlassen können. Denn es gibt tausende Kilometer niemanden der zu Hilfe eilen

kann. Für die riskanten Touren in ungesichertem Terrain bereitet MAMMUT Pro Team Athletin Caro North sich bestmöglichst vor und vertraut auf Equipment von MAMMUT. Der RAS Pro X Women 35 ist ihr ständiger Begleiter auf solchen Skitouren. Im Ernstfall öffnet sich der Lawinen-Airbag des anatomisch auf den weiblichen Körper geformten Rucksacks blitzschnell und minimiert damit die Gefahr der Verschüttung. Caro ist schier überwältigt von den faszinierenden menschenleeren Landschaften mit schneebedeckten Bergen vor einem surrealen Hintergrund aus Eis und Meer: «Ich glaube, für jeden Menschen ist die Antarktis ein Sehnsuchtsort. Und gerade für mich, die sich in unberührter Natur zuhause fühlt, ist das die Erfüllung eines Traums.» Mehr zur Expedition Antarctica mit Caro North von MAMMUT // mammut.com/ch/de/antarctica

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

31


// SPECIAL

InnSbRuCk SkI & kultuR

Die Alpenstadt ist nicht nur für ihre historische Altstadt und das vielfältige Kulturangebot bekannt, sondern auch als Wintersport Metropole. Der neue SKI PLUS CITY PASS wird dem gerecht. Mit nur einem Pass habt ihr die Möglichkeit aus 13 verschiedenen Skigebieten, 22 Kultur-, Lifestyle- & Sightseeing-Angeboten und 3 Freizeitbädern euch euer ganz individuelles Innsbruck Programm zusammen zustellen. Damit könnt ihr ideal auf eure Vorlieben und die Wetterbedingungen eingehen. Im Frühjahr könnt ihr auf dem Stubaier Gletscher auf bis zu 3300m noch perfekte Bedingungen genießen oder wenn es richtig kalt ist, könnt ihr auf flachere Gebiete wie z.B. die Nordkette direkt über der Stadt ausweichen. 32

Die Skibusse sind dann natürlich auch kostenfrei dabei. Ob mit der Familie oder einer größeren Gruppe, mit dem SKI PLUS CITY PASS seid ihr voll flexibel: Ihr könnt euch Vormittags auf der Piste austoben und nachmittags beim Wellness chillen, im Alpenzoo was über die Tierwelt der Berge lernen oder bei einer Sightseeing Tour Innsbruck entdecken. Dieses weltweit einzigartige Angebot beinhaltet 111 Bergbahnen und 308 Pistenkilometer mit Schneegarantie. Das sind insgesamt 40 mögliche Aktivitäten! Mehr Urlaubsvielfalt gibt es nirgendwo! // Innsbruck.info

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


// SPECIAL

„TRINK AUS GLAS“ fritz-kola setzt seit der Gründung ausschließlich auf Glas. Im Januar machte das Unternehmen mit einer Guerilla-Installation auf die Problematik der Umweltverschmutzung durch Einwegplastikflaschen und Dosen aufmerksam. Nicht einmal mehr jede zweite Getränkeverpackung wird wieder befüllt, dabei liegen die Vorteile doch auf der Hand. Eine Glasmehrwegflasche kann bis zu 50 Mal wieder befüllt werden, gibt kein Mikroplastik und keine Weichmacher ab. Wir alle sind bestimmt für den Klimaschutz und gegen die Plastikverschmutzung der Meere. Beim Getränkekauf können wir da ganz leicht etwas tun! Vermeidet so gut es geht aus Einwegverpackungen zu trinken! fritz-kola setzt auf „Poolflaschen“ (die auch von anderen Herstellern genutzt werden) und dezentrale Abfüllung. Das senkt weiter die CO2 Emissionen.

Bei Bier liegt die Mehrwegquote schon recht hoch, aber gerade bei Limos werden noch viel zu viele Ressourcen und Energie für eigentlich unnötige Einwegplastikflaschen verschwendet. Gerade die großen Discounter setzen nur auf Einwegflaschen, da können auch wir als Verbraucher etwas ändern: einfach nicht mehr kaufen! Am Tag werden rund 45 Millionen Einwegplastikflaschen verbraucht. Wenn diese Zahl deutlich zurückgehen würde, müssen sich auch die großen Handelskonzerne Gedanken machen und würden vielleicht mehr auf Mehrweg setzen. Weitere Informationen gibt es hier: // trink-aus-glas.de

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

33


// HIGHLIGHT

HERBCLUB SPEZIAL

GRÜNDONNERSTAG 09.04.2020 | 23.00 hOppetOSSe

Liebhaber*innen der maritimen Atmo, gepaart mit würzigen Düften und Offbeat Klängen sei gesagt, kommt zahlreich, denn es ist Gründonnerstag. Musikalische Köstlichkeiten von Roots Reggae, Rub A Dub, Ragga und Dancehall weht nur einmal im Jahr über die Spree. Das Reggaeboot HOPPETOSSE liegt am 09.04.2020 an der Eichenstraße 4 an und erwartet Passagiere aus allen Ländern dieser Welt. Der Soundtrack of your Life wird präsentiert von Triple D, dem Vinyl Meister, perfekte Übergänge sind seine Spezialität. Sein jamaikanischer Kollege Sammy Dread ist der funky Disco und Chatting verfallen, gute Laune Smiley inbegriffen. 34

Wenn Cocotone nicht gerade durch die Wellen surft, dann bringt er den grün-gelb-roten Klangteppich mit an die Spree. African Music und Vibes von Mighty Timeless. Gambia meets Berlin meets good Music. International wird’s mit Lou Large, der Reggae aus Argentinien oder Frankreich präsentiert. Karfreitag ist ein Feiertag und so sind alle KINGS and QUEENZ eingeladen, den Gründonnerstag zu ihrem unvergesslichen Tanzabend zu machen. „I dont like reggae, i love it!“ alle Infos unter: www.reggaeinberlin.de

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


// SPECIAL

TEMPOLIMIT JETZT! alleS anDeRe ISt beSCheueRteS RaSen... Deutschland ist das einzige Land in Europa ohne generelles Tempolimit, obwohl wir nun wirklich nicht die einzigen sind mit großer Automobilindustrietradition. Weltweit wird diese „Freiheit“ nur in Regimen wie Nordkorea, Afghanistan, Somalia oder Haiti gewährt, zumal es dort sonst kaum Freiheiten gibt - bzw. meist auch überhaupt nichtmal die Möglichkeit zu rasen. Und fest steht einfach: je höher die Geschwindigkeit desto höher auch der CO2 Ausstoß. Auch für die Sicherheit auf den Autobahnen ist eine generelle Höchstgeschwindigkeit - Überraschung - nur von Vorteil! Verkehrsminister und -„Experte“ Andreas Scheuer (CSU) ordnet das Tempolimit als „gegen jeden Menschenverstand“ ein. Obwohl eine von ihm selbst eingesetzte Kommission zur Erarbeitung von Vorschlägen, wie der CO2 Ausstoß im Verkehr reduziert werden kann, zu dem Ergebnis kam, dass eine Geschwindigkeit von 130 Km/h sehr wohl klimapolitisch sinnvoll ist. Nur logisch, da der Kraftstoffverbrauch bei hohem Tempo deutlich ansteigt. Nach verschiedenen Berechnungen würde ein Tempolimit zwar nur 1-2% der gesamten CO2 Emissionen Deutschlands reduzieren, aber das ist immerhin besser als Garnichts. Den Individualverkehr einzuschränken würde eben sehr viel bringen, da die Bahn leider in vielen Bereichen immer noch keine wirkliche Alternative

zum Auto darstellt. Wie erwähnt würde ein Tempolimit auch die Sicherheit auf Deutschlands Straßen deutlich erhöhen, rein physikalisch: geringere Geschwindigkeit ist gleich kürzerer Bremsweg. Und auch die Stimmung in der Bevölkerung hat sich mittlerweile deutlich gedreht: bei Umfragen waren zuletzt zwei Drittel der Befragten für ein Tempolimit. Und selbst der ADAC enthält sich nun kleinlaut zu diesem Thema, obwohl er ja von jeher als Gralshüter des unbegrenzten Rasens auftrat. Andreas Scheuer ist bisher noch nicht durch gute Politik aufgefallen, im Gegenteil – Stichwort Millionengrab Maut. Eigentlich hätte er allein schon deshalb längst zurücktreten müssen, schließlich sind schon Minister wegen unberechtigter Nutzung des Dienstwagens aus dem Amt geschieden (worden). Obwohl man fairerweise sagen muss, dass uns die Maut ja noch Parteikollege und ExChef-„Stratege“ Seehofer eingebrockt hat… Es ist einfach Zeit, jetzt endlich das Tempolimit durchzusetzen, alles andere wäre bescheuert! Freiheit ist bekanntlich immer nur so viel wert wie die Freiheit der anderen. (ott) mehr zum tempolimit, der maut und anderen aufrüttelnden themen auf // bescheuert.lol

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

35


// REGGAEINBERLIN.DE

Sa, 29.02.2020 | 23.00 Uhr

TUNES! paVIllOn

Eine legendäre Partyreihe kehrt zurück: TUNES! im Friedrichshainer Pavillon verheißt Dancehall der 2000er Jahre, Rewinds, good Vibes und Tunes! Nur von Platte servieren Triple D, Wassy Don und

Tunes! Erfinder Selectah G. alles was das Reggae Herz begehrt. Kingz and Queens kommt in Scharen am Samstag, 29.02. im Pavillon am Friedrichshain. It's a dancehall ting!

Sa, 21.03.2020 | 23.00 Uhr

JOhnny OSbOuRne + lOne RangeR - lIVe FeStSaal kReuzbeRg Pflichttermin für alle Reggae Fans! Johnny Osbourne kommt mit seinen Kollegen Lone Ranger in den Festsaal Kreuzberg. Beide sind Legenden in Sachen Dancehall. Osbourne veröffentlicht seit den Siebzigern unzählige Hits, die heute alle als absolute Klassiker gelten. „Truth+Rights“, „Budy Bye“ und „No Icecream“, um nur einige zu nennen. Er brachte den Sleng Teng Riddim und damit auch den Dancehall auf die weltweite Landkarte. LONE RANGER ist der MC Jamaikas seit den Achtzigern, er ist der Pionier des 36

modernen Rap / Toasting Styles: "on-thebeat-rhyming". Auf dem Kult Label Studio One veröffentlichte er mit seinen Alben Meilensteine des Reggaes. Das Pariser SoundSystem SOUL STEREO, die ohne Zweifel eines der führenden Foundation Sounds in Europa sind, begleiten die beiden jamaikanischen Stars musikalisch. Partykracher werden serviert von PANZA, Mighty Timeless und Team Hotta Riddims. Good Party + Good Vibez all Night long! // ticket-heart.de

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


ProToJe

Mi, 08.04.2020 | 20.00 Uhr

ReggaeVIlle eaSteR SpeCIal 2020

TIKEN JAH FAKOLY PROTOJE (& the InDIggnatIOn) LILA IKÉ (& the InDIggnatIOn) aStRa LiLA iKe

JamaicAfrica - so lautet das Motto des Reggaeville Easter Special 2020 und hat den großartigen afrikanischen Künstler Tiken Jah Fakoly mit dabei. Im Mai 2019 erschien sein zehntes Studio Album „Le mond est chaud“. Musikalisch dicht gewebt, mit Anleihen an Dub, Reggae, französischen Rap und die westafrikanische Kora zeigt er, wie Reggae im Jahr 2020 klingt. Tiken Jah Fakoly spielt mit seiner 11-köpfigen Band die neuen Songs live beim Reggaeville Easter Special. Raffinierte Reime und tiefe gesellschaftliche Analysen sind PROTOJEs inhaltlicher Teil seiner Songs, Leichtigkeit und Coolness der musikalische Background. Vintage-Reggae mit einem entsprechenden Update für die

heutige Zeit, auch diesen Spagat schafft nur der jamaikanische Reggae Künstler. 2020 kommt er mit neuem Album nach Germany. Eröffnet wird der Konzertabend von Lila Ikè. Sie ist der Shooting Star aus Jamaica und krempelt zur Zeit die Reggae-Szene um. Denn mit ihrer eigenen Interpretation aus Soul, Blues, RnB drückt sie dem Reggae einen neuen Stempel auf. Einen ganzen Abend im Reggae Kosmos schwelgen? Dann ist es Zeit, für den 08. April zum REGGAEVILLE Easter Special Tickets zu besorgen! // revelation-concerts.de // ticket-heart.de

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

37


// URBAN Mi, 19.02.2020 | 19.00 Uhr

m.O.p. "20TH ANNIVERSARY WARRIORZ" TOUR SO 36 2020 feiert ihr legendäres Album „Warriorz“ das 20-jährige Jubiläum und wird gebührend mit einer Welt-Tour zelebriert. Mit Hits wie „Ante up“ oder „Cold as Ice“ haben sie Millionen von HipHop Fans begeistert und rocken seit den goldenen 90ern jede Bühne dieser Welt. Das aus Brownsville ( Brooklyn ), NY. stammende Duo „M.O.P.“ steht nicht ohne Grund seit nunmehr einem Vierteljahrhundert gemeinsam auf der Bühne und zeigt außerdem dabei überhaupt keine Abnutzungserscheinungen! M.O.P. erwartet alle Kopfnicker zur „Warriorz 20th Anniversary Tour“ am 19.02. im SO 36. // so36.com

Freshguide präsentiert: So, 08.03.2020 | 20.00 ur

yelaWOlF heImathaFen

Lust auf ein Unikat?! Nach einigen Jahren im Underground, aufregenden Mixtapes und zahllosen spannenden Kollaborationen eroberte der US-Rapper YELAWOLF mit seinem dritten Album „Love Story“ im Jahr 2015 die Welt mit einem besonderen Mix aus HipHop und Country. Der 39-jährige MC aus Gadsen/Alabama stand seit 2011 bei Eminems Label ‚Shady Records‘ unter Vertrag und zählte zu den Protegés, die der erfolgreichste weiße Rapper in der Geschichte des HipHop unter seine Fittiche nahm. Gemeinsam mit Eminem produzierte YELAWOLF zwischen 2011 und 2019 vier Alben, im März vergangenen Jahres erschien mit „Trunk Muzik 3“ das letzte Album für ‚Shady Records‘. Bereits am 1. November folgte das aktuelle Album „Ghetto Cowboy“, erstmals bei seinem eigenen Label ‚Slumerican Records‘ veröffentlicht. Es lotet eine spannende Mischung zwischen Roots-Music und futuristisch kantigem HipHop aus. Am 08. März performt YELAWOLF im Berliner Heimathafen. Ein Freeticket gewinnen? Freshguide und Trinity Music verlosen 3 x 2 Tickets. Einfach eine Mail an berlin@freshguide.de mit YELAWOLF schicken. // trinitymusic.de 38

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


Sa, 21.03.2020 | 20.00 Uhr

mOSeS pelham & banD EMUNA-TOUR 2020 FeStSaal kReuzbeRg

MOSES PELHAM ist einer der bedeutendsten deutschsprachigen HipHop-Künstler. Er schrieb und produzierte unter anderem für Xavier Naidoo, Sabrina Setlur, seine Bands GLASHAUS und Rödelheim Hartreim Projekt und natürlich sich selbst. Nach seiner frenetisch gefeierten „Herz“-Tour 2018 und drei „KRAFT live & akustisch“Touren mit seiner Band GLASHAUS in diesem und im vergangenen Jahr geht MOSES PELHAM im März 2020, pünktlich zum 30-jährigen Bestehen seines Labels 3p, zusammen mit seiner neunköpfigen Band erneut auf deutschlandweite Tour, die wie sein im Frühjahr erscheinendes neues Studioalbum EMUNA heißen wird. // trinitymusic.de

Do, 16.04.2020 | 19.00 Uhr

kInDeRzImmeR pRODuCtIOnS CaSSIOpeIa ZUSATZTERMIN 15.4. KANTINE AM BERGHAIN Der Name der Gruppe spielt an auf die „Boogie Down Productions“, wurde jedoch abgewandelt auf den Produktionsort, das Kinderzimmer im Elternhaus von Quasi Modo, in dem die Idee und die anfänglichen Aufnahmen für die ersten beiden Alben entstanden. Kinderzimmer Productions sind nun zurück, und wenn dieser Tage mit "Todesverachtung To Go" das siebente Album erscheint, dann schreien einige eingefleischte HipHop Fans vor Begeisterung auf. Für das Vorabstück „Es kommt in Wellen“ haben sie sich Fettes Brot, Flo Mega und Fantasma Goria mit ins Boot geholt. Am 16.04. spielen Kinderzimmer Productions im Cassiopeia. // loft.de

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

39


// HIGHLIGHT

NEW ALBUM

DUB FX FREITAG 20.03.2020 aStRa kultuRhauS

OUT NOW Nur wenige Künstler verkörpern den Begriff „One-Man-Show“ besser als Benjamin Stanford aka DUB FX. 2006 packte er seine Koffer, stieg in ein Flugzeug und verließ Melbourne, um seinen Traum vom Reisen durch Europa zu verwirklichen. Sein musikalisches Talent und seine Auftritte in Fußgängerzonen dienten als Einkommensquelle für dieses Abenteuer. Durch die sozialen Medien wurde seine Reise allerdings unverhofft populär, ein unerwarteter Schub von der virtuellen Realität in die reale. In den letzten 13 Jahren hat DUB FX sechs Platten veröffentlicht, über 150.000 Alben verkauft und die großen Festivals bespielt. Was für ein Weg - und mit welchen Wurzeln! “Roots” ist daher ganz passend der Titel seines neuen Albums. Wir hatten einige Fragen zu diesen „Wurzeln“.

40

Dein neues album "Roots" trägt das genre bereits im namen, sommerliche Reggae-tunes, die massig gute laune dabei haben. Welche einflüsse haben Dich diesmal hauptsächlich zu den neuen Songs inspiriert? Ich habe in den letzten Jahren mit einer Band gejammt und ich liebe dieses Gefühl, wenn sich eine Gruppe von Leuten zusammenschließt und den Groove findet. Es ist so erfrischend, nachdem man vorher alles selbst gemacht hat und so viele Jahre auf Loops fokussiert war. Ich habe früher in Bands gespielt und dieses Gefühl wirklich vermisst. Dieses Album ist eine Rückbesinnung auf meine Wurzeln und diese Art des Musizierns. mir hat "teach" am besten auf dem neuen album gefallen, ein leichter autotune-einsatz und

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


ein generell cooler groove. hast Du selbst auch einen Favoriten? könnte es bei Dir in zukunft auch (wieder) noch elektronischer werden? Mit "Branches" habe ich ein Projekt, wo ich ausschließlich auf StreamingPlattformen u.a. Drum & Bass, House, Akustik veröffentliche. Was einen Lieblingstrack auf “Roots” angeht, so ist es wirklich schwierig einen auszuwählen, denn sie alle repräsentieren für mich etwas. Du kommst ursprünglich aus melbourne, australien, wo aktuell gigantische Waldbrände die menschen an ihre grenzen führen. Wie weit beeinflusst Dich dieses aktuelle Drama, wie sehr bist Du noch - als weltreisender musiker mit melbourne verbunden? Das Feuer hat Victoria nicht so getroffen wie New South Wales, aber wir bekommen eine ganze Menge Rauch ab, der aus 500 km Entfernung kommt! Wir leben in einem Regenwald ungefähr eine Stunde von Melbourne entfernt. Ich verbringe meine Freizeit dort mit meiner Frau und zwei Töchtern und toure ungefähr 6 Monate im Jahr durch Europa. Du hast ende letzten Jahres vier konzerte im "the night Cat" in melbourne gehabt: Dub Fx lIVe with Special guests! Wie kam es dazu, wie war es so und wird es eine Fortsetzung geben? The Night Cat ist ein sehr berühmter

Veranstaltungsort in Melbourne, der sich auf Live-Musik spezialisiert hat. Ich habe eine 6-köpfige Band zusammengestellt, um das neue Album live zu spielen. Mein Plan war es, die Band aufzunehmen und zu filmen, um Fans und Promoter für dieses Projekt zu begeistern, damit wir gemeinsam auf Tour gehen können. Andernfalls gibt es sonst ja jedes Jahr dasselbe SoloProgramm von mir. zum neuen album "Roots" wird es natürlich auch eine tour geben, worauf dürfen wir uns da freuen? Ich werde diesen Frühling mit Woodnote in ganz Westeuropa touren. Es ist eine Mischung aus alten LoopStation-Beatbox-Tracks, Drum & Bass und natürlich den Songs des neuen Albums. am 20.03. spielst Du im aStRa kulturhaus in berlin. Wie sind Deine gedanken und Verbindungen zu dieser Stadt? Ich liebe Berlin, ich komme seit 2006 - damals als Straßenmusiker - und kenne die Stadt gut. Ich freue mich darauf, das neue Album bei Euch zu spielen, und natürlich ganz speziell den Song “Teach” für Dich. (fhp) // dubfx.com Das Album "Roots" von DUB FX ist gerade erschienen, das Interview im englisch-sprachigen Original findet Ihr auf www.freshguide.berlin

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

41


RAVE THE PLANET Eine neue Dekade, eine neue Mission. Das trifft hier gleich mehrfach zu, denn zum einen bewegen wir uns alle seit ein paar Wochen in einem neuen Jahrzehnt, und auch der Kopf hinter “Rave The Planet” rundet in diesem Jahr erneut. Vor zehn Jahren endete das in einem Drama, was wiederum 2 Jahrzehnte zuvor die Wahrnehmung für elektronische Musik und die zugehörige Lebenskultur weltweit veränderte und prägte. 2020 - ein Neuanfang, der tiefe Wurzeln hat. Rave The Planet steht für die Liebe zur elektronischen Tanzmusik und den Spaß am Leben, für Völkerverständigung, Vielfalt, Offenheit und Respekt. Waren all das auch Intentionen der Loveparade, so schließt DR MOTTE mit seinem neuen Projekt eben genau da an. Der “Klang der Familie” formuliert sich diesmal aber präziser, konkretisiert in drei klaren Punkten und Forderungen: 1. Die Kultur der elektronischen Tanzmusik in jeglicher Form zu erhalten, zu pflegen, zu schützen, zu fördern und 42

Dr. MoTTe

weiterzuentwickeln. Eigene und andere gemeinnützige Projekte werden langfristig gefördert. 2. Die elektronische Tanzmusikkultur soll als Immaterielles Kulturerbe unter den Schutz der UNESCO gestellt werden. 3. Ein offiziell anerkannter Feiertag der elektronischen Tanzmusikkultur soll initiiert und etabliert werden. Der jährliche Festakt dazu soll eine neue Parade zur Darstellung der elektronischen Tanzmusikkultur in der Gegenwart sein – basierend auf den Werten der ursprünglichen Loveparade und progressiv für das 21. Jahrhundert konzipiert. Wie auch ihr bei diesem ambitionierten und überaus lohnenswerten Projekt mitwirken könnt, dafür besucht am besten die Homepage von RAVE THE PLANET mit allen wichtigen Infos. // ravetheplanet.com

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

photo Petrov Ahner

// HIGHLIGHT


Neue Musik präsentiert von Death by Disco

Zoo Brazil // Your Love / Skint Records

Der für den Grammy und den Brit Award nominierte Producer John Anderson, hat in seiner Karriere sage und schreibe 160 Singles und acht Alben auf Labels wie Defected, Get Physical, Saved, Deeperfect, Strictly Rhythm, Noir, Ministry of Sound oder Armada veröffentlicht. Die neue EP seines Alter Egos Zoo Brazil erscheint dieser Tage auf dem etablierten britischen Imprint Skint Records. „Your Love“ ist ein Deep House House Track mit unüberhörbaren Discoanleihen, die gekonnt mit Piano Chords und einem uplifting Vocal Sample kombiniert werden. Als Bonus gibt es noch einen stripped down Dub Mix sowie einen Radio Cut. DbD // VÖ: 14.02.

DJ T. //

Trans Orient Express / Get Physical Music

Altmeister DJ T veröffentlicht in diesem Frühjahr ein neues Album auf seinem Stammlabel Get Physical. Trans Orient Express widmet sich, wie der Name schon vermuten lässt, dem morgenländischen Sound. Einzigartig an diesem Longplayer ist die Symbiose aus orientalischen Samples, Sounds und Vocals mit dem von DJ T gewohnten Mix aus old school Techno und House mit Electro und High Energie Einflüssen. Anspieltipps: Harem Disco, Bedouin Ride, One Thousand And Two Nights, Remish. DbD // VÖ: 13.03.

Captain Mustache // Mentally Naked EP / My Favorite Robot Records

Captain Mustache aus Paris hat bereits mit Adamski, The Advent und Paris The Black Fu zusammengearbeitet. Für sein neues Release auf dem kanadischen Label My Favorite Robot hat er sich die Ikonen Chicks on Speed an Bord geholt. Deren coole spoken words passen perfekt zum RetroElectro Sound des Franzosen und machen „Naked“ zum must have für Fans des Genres. Romina Cohn steuert die Vocals zu „Besame Esta Noche“ bei, einem relaxten spaced out electro ambient Track. On Top gibt es noch 2 ziemlich gute 4 to the floor Remixe von „Mentally Naked“, die direkt in unserer Playlist gelandet sind. DbD // VÖ: 21.02.  

Olivan //

Anafra EP / Ouïe Circle

Olivan ist ein Schweizer Producer und Resident DJ im international renommierten Club Nordstern Basel. Nun haben Nico Stojan und Acid Pauli seine Debüt EP für ihr Sub Label Ouïe Circle gesigned. Der Titeltrack wird dominiert von Drums und Percussion-Samples, die auf Reisen in den verschiedensten Teilen der Welt recorded wurden. Diese werden ergänzt durch verträumte Pad und Flächensounds sowie eine hypnotische ArpeggioSynhtie-Line. „Panda“ variiert einen stakkatohaft gespielten Synthie mit melancholischen Streichern. Das Ganze wird unterlegt mit einem geradlinigen House Beat und einer treibenden Bassline. DbD // VÖ: 14.02.

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

43


// Interview

^L_ - #1 Ghosts Flags Track by Track Vor fast 4 Jahren erschien mit “The Outsider” ein 6 Track Vinyl von Luis Fernando aka ^L_ auf dem Berliner Label Antime, pünktlich zum neuen Jahr kommt mit “#1” sein neues Album, der erste Teil einer Trilogie. Thematisch geht es um Politik, Verschwörungen, Nihilismus, Cyberpunk-Kultur und Okkultismus. Alle Tracks enthalten binaural versteckte Tonfrequenzen und andere unterschwellige Botschaften, wie politische Reden, Filme, Radioshows und anderes. Track für Track haben wir erste Anhaltspunkte von ^L_ erfahren, die schon beim Lesen die Spannung auf das Album heben. Los geht es mit “51°39′26″N 005°41′27″E”, einem Titel, der im Namen die Koordinaten für die Volkel Air Base trägt, ein Militärflughafen der niederländischen Luftstreitkräfte - und einiges mehr. Track Nummer 2 ist ““Preparedness 101: Zombie Apocalypse”, wobei sich der Titel auf einen Blogeintrag von Konteradmiral Ali S. Khan bezieht, der eben jenes Szenario durchdenkt. Track 44

Nummer 3 deutet als “Hellfire Club” schon eher auf einen eher typischen Techno-Kontext, aber forscht einfach selbst einmal. Mit “placing bets with Mothman.” startet die zweite Hälfte des Albums, wobei das Thema des “Mothman” vielleicht dem ein oder anderen schon grob etwas an die Hand geben dürfte. Die “Majestic 12” dürften sich ebenfalls bereits einiger Bekannt erfreuen, das abschließende ”Quetiapin” trägt den Namen eines Medikaments gegen Depressionen und das Asperger-Syndrom. Da ^L_ dieses Medikament seit acht Jahren selbst täglich in einem Cocktail aus sechs Arzneimitteln einnehmen muss, ist dies nicht nur das Finale, sondern auch der persönlichste Track die Platte. Durchdacht und tiefgründig, musikalisch wuchtig und stilistisch facettenreich, besser kann eine Trilogie kaum starten. // fb.com/lcontrolbrazil

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


// Musik

Kris Menace & Gwylo & Mille //

Daniel Rateuke //

Was lange währt, wird endlich gut. So könnte man die fünfjährige Auszeit von Kris Menace wohl am besten beschreiben. Der talentierte Produzent blickt eigentlich auf einen mehr als steilen Werdegang zurück. Zwischen 2005 und 2013 veröffentlichte Kris Menace unzählige Singles und Alben wie The Entirety of Matter, Electric Horizon und Idiosyncrasies. Jetzt kehrt Kris Menace mit der eingängigen Single „Rome“ zurück an den Start. Als Sänger holte er sich für den Track Millé aus München ins Studio, welcher bereits mit seinen ersten beiden Singles beachtliche Erfolge verbuchen konnte. „Rome“ überzeugt mit catchy melodiegeladenem Arrangement, starken Vocals und packendem Sounddesign für Gänsehautfeeling zwischen Electro, Pop und BPM reduziertem House. SB (Digital) VÖ: 17.01.

Bereits der erste Track „Sekou“ auf der „Aruma EP“ von Daniel Rateuke breitet seine Flügel weit aus und durchfliegt warme Steppen voller packender melodischer Strukturen, saftiger Rhythmusgewächse und dahingleitender Synths. „Aruma“ vereint dark gestrichene Synthesizer mit verspielten Percussions und avanciert kontrastreiche Klavierakkorde gepaart mit fokussierten Breaks zu einem Höhepunkt der Sinneswahrnehmung. Vollbepackt mit Glückshormonen entlädt sich „Kofi“ durch bruzzelnde Synthsounds, organische Rhythmussektion und aufflackernde Chords voller positiver Vibes. Monaberry Familenmitglied Cioz setzt den Fokus mit seinem Remix von „Kofi“ auf einen bunt schnurrenden Groove und verleiht dem Track durch frische Drumrolls, pointierte Aufbauten und Arrangement einen nach vorne ziehenden Vibe. OLV (Digital & Vinyl) VÖ: 14.02.

Viktor Talking Machine //

Jackie Komutatsu //

VIKTOR TALKING MACHINE graben tief in die Katakomben ihrer tibetischen Residenz und bringen drei ihrer seltenen Remixe ans Licht. Sie vereinen ihre offiziellen Remixe für Acid Pauli, Super Flu und Mooryc (Sonar Kollektiv) auf dem schwarzen Gold. Diese drei "Reinkarnationen" werden in einer limitierten Auflage auf Vinyl gepresst und im Upcycling-Verfahren mit alten Vinyl-Hüllen und Siebdruck von Hand veredelt. Das Vinyl wird in Frankreich gepresst und die Hüllen in Deutschland handgefertigt. Die drei Tracks selbst gleichen drei magisch anmutenden Trips, jeder mit einen eigenem Charakter und doch in der typisch Groove-vollen Viktor Handschrift. Releaseparty ist im März bei Bordel des Arts in der Wilden Renate. OLV (Vinyl only) März 2020

Das Label Leisure Music Productions aus Österreich präsentiert mit der Aura EP ein organisches Werk voller warmer Flächen, vitaler Grooves und leicht treibender Arrangements. Jackie Komutatsu hat gleich selbst 2 Versionen seines Tracks Aura beigesteuert. Eine Original und eine bauchigere Dubvariante. Beide gleichen einem gefühlvollen Tauchgang in die Gewässer der Deep-Tech Welten, inspiriert von mystischen Afterhour-Happenings. Berlins Finest „Acado“ liefern einen fantastischen Remix zur EP ab und laden zum Downtempo Tanz in eine andere Sphäre ein. Der nicht weniger intensive aber darke Remix auf der EP stammt aus der Feder von Darksidevinyl, der für die Tiefen der Nacht bestens geeignet ist. SB (Digital) März 2020

Rome / Famouz Records/Sony

VIKTOR’S REINCARNATIONS / VIKTOR RECORDS 001

Aruma EP / Monaberry

Aura EP / Leisure Music Productions

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

45


// Interview

PRETTY PINK Wanderlust & Deep Woods

Aufgewachsen zwischen Wäldern & Wiesen, bahnte sich ein Mädchen den Weg raus aus dem tiefen Dickicht im Harz – rein in die deutsche & internationale Club-Kultur. Ihr Name ist PRETTY PINK. In diesem Jahr steht sogar das Tomorrowland neben vielen anderen Bookings auf dem Plan! Du spielst mittlerweile weltweit. Welches Event war rückblickend das atemberaubendste für Dich in den letzten Monaten? Ich denke, alle Shows und Festivals waren wirklich einzigartig. Ich kann wirklich nicht nur ein spezielles Event nennen! Ich habe wirklich viele verschiedene gute Erinnerungen an die Festivals auf denen ich im vergangenen Sommer gespielt habe.  Du bist ja nun schon seit einiger Zeit als DJ und Label-Betreiberin aktiv. Wie bist Du eigentlich zur elektronischen Musik gekommen? Meine ersten Schritte in der elektronischen Musik habe ich als DJ gemacht auf Events in meiner Heimatregion Harz in der Klima Club Lounge, das war so 2006. Aus den ersten Gigs wurden immer mehr und aus den kleineren dann größere Clubs und später Festivals.  46

Kannst Du uns ein wenig mehr über Dein Label Wanderlust erzählen? Ich bin einerseits sehr stolz darauf meine Musik auf großen Labels wie Universal und Warner veröffentlichen zu können. Andererseits wollte ich immer selbst eine eigene Spielwiese haben auf der ich eigene Tracks veröffentlichen kann und auch sonst alle Details und Fäden in der Hand habe. Was steht gerade aktuell und für die nächsten Wochen bei Dir an? Derzeit sind von mir Veröffentlichungen auf Lost Frequencie’s Label Found Frequencies und meinem eigenen Label Wanderlust draußen. Dazu kommen Veröffentlichungen anderer spannender junger Künstler auf Wanderlust sowie meine 2-wöchentliche Podcast- und Radioshowreihe Deep Woods. // prettypink.de Das komplette Interview findet Ihr auf www.freshguide.berlin

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


// Musik

Mathias Nova // IN HER EYES / Traumuart

Nach “Girls” im Jahr 2018 und “She Animal” im letzten Jahr kommt hier mit “In Her Eyes” der Soundtrack für 2020 von Mathias Nova. Drei fast episch-hymnische Tracks nehmen mit auf wunderbare Trips durch feingliedrige Rhythmen, raumfüllende Bässe und Harmonien, die einem so schnell nicht wieder aus dem Kopf gehen. Eröffnet wird das Release mit dem verträumten “Love Is Stronger”, gefolgt vom titelgebenden “In Her Eyes”, das zweifellos die Openairs des Sommers in sich trägt. Mit “Awaiting” wird überaus melodisch geschlossen, einfach traumhaft. fhp (Digital) VÖ: 02.02.

YUNG//

V.A. / The Hell Experience Records

Ein flirrender Trip von vier jungen Mädchen durch die Nächte und Tage in Berlin. Darum geht es in dem Film “Yung”, und das spiegelt sich auch im Soundtrack wider. Zusammengestellt von DJ HELL, der auch eigene Musik beisteuert, besteht der Großteil des Soundtracks aus Songs von MCNZI. Zweimal vertreten ist VEGAS BY NIGHT und auch MALAKOFF KOWALSKI steuert einen Track bei. Die pulsierende und hedonistische Subkultur des modernen Berlin, ein pures, raues und authentisches Portrait von Freundschaft, schaut und hört es euch an. fhp (Alle Formate) VÖ: 10.01.

Niklas Paschburg //

Svalbard / !7K records

Zwei Jahre nach seinem gefeierten Debütalbum „Oceanic" erscheint mit „Svalbard“ Ende Februar das zweite Album von Niklas Paschburg. Sein melodischer Mix aus sanften Klavierklängen, Harmonium, Akkordeon und Electronica bewegt sich komplexlos durch die Grauzonen zwischen analoger und elektronischer Musik. Melancholische und doch positive Instrumentallieder zwischen neoklassischer, ambienter und elektronischer Musik, inspiriert von der Natur. Entstanden ist “Svalbard” bei minus zwanzig Grad und nahezu ohne Tageslicht in Spitzbergen, einem der nördlichsten bewohnten Gebiete der Welt. Cool. fhp (Alle Formate) VÖ: 28.02.

Kalipo & Local Suicide //

Dominator EP / Hold Your Ground

Kalipo, ein Teil von Frittenbude, und das Duo Local Suicide begrüßen das neue Jahr mit ihrer “Dominator EP” auf Hold Your Ground, einen Sublabel von Audiolith. Zwei originale und drei Remixe erwarten euch, wobei der Mexikaner Mateo Gonzalez einmal als Bufi und einmal als Theus Mago tätig ist. Remix Nummer 3 stammt vom Saint Petersburger Duo Radial Gaze. New Wave, Electro und Dark Disco sind die groben Koordinaten, wahrscheinlich würden die Titel als Soundtrack für einen Film über das Berlin der 80er Jahre wirklich super passen. Zeitreise, zeitlos. fhp (Digital) VÖ: 07.02.

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

47


// Dates freitag 07.02. Beate Uwe Beschäftigungstherapie "Plettes BDay Edition" | 23:00 Dahu, GUZY, Sam. Search, justUS Berlin, Chris Plettenberg

Cassiopeia Blind Channel + Tragedy of Mine | 19:00 Hit The Road Jack | 23:00 Pepe Vargas, Barbecue Bob, 2Maniac, Balou

Hangar 49 Feierabend Poetic Cumbia & DJ DAGVII | 21:00 Feierabend Poetic Cumbia, DAGVII

WeiSSer Hase

WeiSSer Hase

Konnekt @ Wicked Tunes | 23:00 Daniela Hensel, Kollektiv Klangut, Cherry, Roque Rodriguez, JayKosy, Cherry Core, Metasynthese, Stevie Sonder

GOOSEBUMPS Factory | 23:00 Jessy Granqvist, Peter Grummich, Goldmarie, Diskokatze, StoShi, Oliver Raumklang, Yoshiki Funatsu, Kenji Tazaki, Sense of Sun, Phillip Frueh

Samstag 08.02. Beate Uwe Sweet Spot presents / Sutormania | 23:00 Warte:mal, Taremina, Daniela Mariposa, C-More, Herz aus Gold

Sonntag 09.02. Beate Uwe Beate BarfuSS | 17:00 Kahl & Kæmena, TÔHM, Nave Migratoria, Kassiopeio

Bi Nuu

WeiSSer Hase Mad Monday | 23:00 Enrico Mahr b2b Jorg Riemer, Enzo Bianco, Norm Ton, Orava, Goa Camino, Loopino

IMMINENCE + THE OKLAHOMA KID + ACRES | 19:00

Dienstag 11.02.

Heimathafen

Cassiopeia

Cassiopeia

The Teskey Brothers + WILSN | 21:00

The Pilton Stage Berlin 2020 | 18:00 Lexodus, Ponte Pilas, Little Elm, Laine’s Willow, Duckshell, Honey Tape, The Usual Boys, Me & the Monster Straight Outta Berlin | 23:00 Silla, Reaf, Ill O., Mugzee

Super Tuesday | 23:00 Ray Bang & Dick Nasty

Huxleys Neue Welt ASP + Two Minds Collide | 20:00

Kesselhaus SCHOOL IS OUT FESTIVAL | 21:00

Musik & Frieden

Columbia Theather LENNON STELLA + Kyd The Band | 20:00

Kesselhaus Cassiopeia Sunday Selection | 23:30 Mystic Roots

KESSELHAUS ACOUSTICS WINTERSESSION 2020 | 18:30 ATT, Andi Fins & Larissa Pesch und Dino Paris

Huxleys Neue Welt

Huxleys Neue Welt

Barock - The AC/DC Tribute Show | 20:00

JEANETTE BIEDERMANN + Marcell Brell | 20:00

Musik & Frieden

Prachtwerk Violetta Zironi | 20:30

Kesselhaus

Kesselhaus

Privatclub

Privatclub

OSTROCK MEETS CLASSIC - 30 JAHRE MAUERFALL-TOUR | 20:00 Mike Killian, Quaster

IDAN RAICHEL | 19:00

CHRISTOPHER | 20:00

Maschinenhaus

SO36

D-DRONE VOLLMONDSESSION | 20:00

KiezBingo | 19:00

Maschinenhaus

SO36

SO36

SPH MUSIC MASTERS | 20:15

Zembil | 22:00 Adir Jan, Def & Zurne, Sabuha Salaam, Masta Sai, T**lin

Metropol

The Maine + Stand Atlantic | 19:00

encore.une.fois *DETROIT x BERLIN* | 23:55 BLAKE BAXTER, DEREK PLASLAIKO, INVERSE ELEMENT, CLARISSE

Tresor

BLUES CARAVAN | 22:30

Tresor.Klubnacht | 23:59 Sandrien, Tripeo, Handmade, Galaxian *live, Jensen Interceptor, Alienata, Lenson

SO36

A Projection | 19:30 Wires, Lights, Golden Apes

Lejo | 20:00

Quasimodo THORBJÖRG RISAGER & THE BLACK TORNADO | 22:30

KANE BROWN + Laura Oakes | 20:00

Quasimodo

Verti Music Hall LEWIS CAPALDI + Holly Humberstone + Fatherson | 20:00

Iris Gold | 20:00

Suicide Club

Tempodrom

United Voices! | 19:00 Evil Conduct, On the Job, City Saints, Jenny Woo, Uppercuts

Montag 10.02.

LIAM GALLAGHER | 20:30 LIAM GALLAGHER + Twisted Wheel | 20:00

Auster Club

mittwoch 12.02.

Itzamna | 22:00 Falk Rhode & Dawjack, Enzo Bianco, Mirko Jeschky, Yannick Weineck *live, Simon Surround, Yao Ofosu b2b Meakat

Tresor

Columbia Theather

Cassiopeia

Herrensauna x BFDM | 23:59 J-Zbel *live, Low Jack, Madalba, SPFDJ, MCMLXXXV, Judaah, OKO, Onio

THE GARDENER & THE TREE + Prince Jelleh | 20:00

Bass Station | 23:00

Quasimodo

THE DARKNESS + DZ Deathrays | 20:00

Watergate

Void

Tresor

Derrick May All Night Long | 23:55 Derrick May, Room Service, Lewin Paul, Tom, Infamous Ali Baked Salmon, DJ Lachs Prismic, DJ Bosch

Rave to save | 22:00 Upzet, Krah

House of Waxx | 23:59 Federico Molinari, Ali Nasser, Robert Drewek

Void

48

Watergate Nachtklub | 23:55 Sébastien Léger, Tim Gree,n Rey&Kjavik, Davis, Jama

LAURA OAKES | 20:00

THE MONDAY JELLY ROLL | 21:00

Kesselhaus Quasimodo THE LEGENDARY PINK DOTS | 22:30

Tresor Tresor New Faces w/ Ron Wilson | 23:59 Jonas Friedlich, Alys, Miss Italia, Ron Wilson

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


Watergate Mittwoch: Nautilus | 23:55 Nachtbraker, Laurence Guy, Friedrich Raphael

donnerstag 13.02. Astra ScHoolboy Q + Jay Rock | 20:00

Arndt POP vs Rock | 23:00 Dennis Concorde, Jacqui, DJ D.O.N., Selekta Mik

Columbia Theather

CARNIFEX, FIT FOR AN AUTOPSY, RIVERS OF NIHIL, I AM

Lido BOY & BEAR + Wildwood Kin | 20:00

NATHAN GRAY & BAND | 19:00 Matze Rossi, Swain, Norbert Buchmacher

Maschinenhaus

SEAN MCCONNELL + Garrison Starr | 19:30 A LIFE DIVIDED | 20:00

SO36 Café Fatal | 19:00

STAVROS SIOLAS - OHNE MAUT IN BERLIN | 21:00

montag 17.02.

Metropol

Musik & Frieden

Huxleys Neue Welt

LA ROUX | 20:00

Beate Uwe

BABYMETAL | 20:00

Privatclub

AN EVENING WITH AUSTIN LUCAS | 20:00

Dance As You Are | 21:00 Heimlich Knüller, Lemonella, miAs, Baba Jacob

Kesselhaus

Coby Grant | 19:00

Privatclub

RIGHT NOW - DISCO LIVE! | 22:00

Quasimodo

Cassiopeia

Maschinenhaus

SO36

D.A.M.N. Berlin | 23:00 KaiKani

NORA KUDRJAWIZKI´S - „ONE VIOLIN ORCHESTRA“ | 20:00

Huxleys Neue Welt

Musik & Frieden

Dancing with Tears in your Eyes | 22:00 ED Raider

Mae Muller | 19:00 Roller Kidz | 17:00 Roller Skate Disko | 19:00 Rollers HiFi

Cody Ko & Noel Miller: Tiny Meat Gang | 20:00

Lido

CROSSFAITH + Ocean Grove + Black Futures | 19:30 Máni Orrason | 19:30

Tour Of Tours | 19:00

Privatclub

Maschinenhaus KLINGRA | 20:00

INCITE + The Modern Age Of Slavery | 20:00

Metropol

Quasimodo

KAISER CHIEFS + Betterov | 20:00

QUASIMODO CLUB BAND FEAT. ALY KEITA | 22:30

Quasimodo

SO36

JESSE COOK | 22:30

Pöbel MC | 19:00

Sage Club

Tresor

Rock at Sage | 21:00 ROLL MODELS *Live, MARTIN GOLDENBAUM *Live, Kate Kaputto, Thenia AF & Chris L., ill O., Nic Sleazy

Grounded Theory | 23:59 Kyoka *live, Efdemin, Schwefelgelb, Philippa Pacho, Pessimist, Pablo Mateo

SO36

THROYL 9 | 23:00 PETDuo, Petra Struwe, Leigh Johnson, Zak McCoy, Chris Benzin, SykoDad, Bass To Pain Converter

Silverstein + Hawthorne Heights | 19:00

Void Step Higher | 22:00 Upzet, Weaponized, Betawaves, Warick, Fidibus, Kevalenja

Watergate Thursdate: La Maison | 23:55 DeWalta, Katie Drover, Derek, Fosky

WeiSSer Hase

Void

FUNK DELICIOUS | 22:30

Tresor Tresor.Klubnacht | 23:59 Jus-Ed, Manoo, Aeons At Play *live, Loktibrada, Boss, Maral Salmassi, Benco

Void

Beate Uwe Nerang Presents | 23:00 Goddard, Soela, Verner, <br>Ray Kandinski, Whipr Snipr, Slim Steve

Cassiopeia Me & the Monster | 19:30 Me & the Monster, Lina

Mad Monday | 23:00 Audio is Guilty, E-Pulse, Tim Sucker, BiBa, Kenny Kuschel, Enantion, Freadrect

dienstag 18.02.

Infected | 22:00 Disprove, Upzet, Honschu Lee

Astra

WeiSSer Hase

Cassiopeia

15 Jahre Old School Night | 23:00 Stempelmann, Das Amt, Monty, Rene Deepreen, Ben Remus, Bad Boy, Bowdy, Puk, Nico Brix, Flex, Hagen Moldenhauer, Kai Burton, Solana, Mirbach, Matt Ronson, Maschine, Norrin Raad

Super Tuesday | 23:00 Ray Bang & Dick Nasty

Sleater-Kinney | 19:00

Lido LINA MALY + FINE | 20:00

Suicide Club encore.une.fois *IFZ x DISOBEDIENT CIRCUMTANCE* | 23:55 FEMANYST, FR. JPLA, THE ALLEGORIST *live, BLACK

sonntag 16.02.

mittwoch 19.02.

WeiSSer Hase

Auster Club

Cassiopeia

DayExperience 30 | 23:00 Geko, Murus, Onero, Finndus, Orava, Swen, Lexi Clock, Shifted Ways, Talisman, Rawolle, David Melwin

TIME FOR T | 20:00

Bass Station | 23:00

Beate Uwe

Columbia Theather

Beate BarfuSS | 17:00 Maugli, Da Iguana, Kotoe

CARLY RAE JEPSEN | 20:30

Huxleys Neue Welt TYCHO | 20:00

Metropol

Samstag 15.02.

BLACK PUMAS + Amy Montgomery | 20:00

Beate Uwe

M.O.P. | 19:00

Sweet Spot presents / PRIZM:Berlin MusicPoliticsFeminism | 23:00 Bonnie Ford, Elif, Katzenohr, Mina da Lua

Tresor

SO36

Thursday Madness | 23:00

Freitag 14.02.

WeiSSer Hase

Tresor New Faces w/ Kaltes | 23:59 Lara Palmer, Madwoman, Kaltes, Bill Sanders

Cassiopeia

Cassiopeia

Watergate

Bosca | 19:00 NEON is a Dancer | 23:00 Ploycebell, Bat, Bambi

Sunday Selection | 23:30 Mystic Roots

Festsaal Kreuzberg

Subshine | 20:00

THY ART IS MURDER | 18:30

Musik & Frieden

Mittwoch: Belisa Night | 23:55 Mike Shannon B2B Ernesto Ferreyra, Alexis Cabrera *LIVE, Fabe B2B Nekes

Kantine am Berghain

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

49


// Dates Donnerstag 20.02.

Columbiahalle

Privatclub

WeiSSer Hase

AB6IX | 18:30

CAPYAC | 20:00

Festsaal Kreuzberg

SO36

3TEETH + Stake | 20:00 D.A.M.N. Berlin | 23:00 Reaf

Turbostaat | 20:00

Mad Monday | 23:00 Debora Jawa, Anna Mea, Baembus, Kevalania, Orava, Abbadon

Festsaal Kreuzberg

Insomnia Nightclub

Turbostaat | 20:00

Huxleys Neue Welt

Bal Noir - Mystique Mascarade | 22:00

CARAVAN PALACE | 20:00

Maschinenhaus

Che Sudaka Tour 2020 Berlin. Support: Doctor Krápula & DAGVII | 20:00 Che Sudaka, Doctor Krápula, DAGVII Che Sudaka | 20:00 Doctor Krápula, Dagvii

Musik & Frieden

PROG NIGHT | 20:00 Mt. Amber, Voyager IV

Cassiopeia

Hundredth + Ryan Caraveo | 20:00

Sage Club Rock at Sage | 21:00 THE SOUNDSCRAPERZ *Live, RED N BLACK *Live, The Shredder, Marc & Steffen, Indie Jones, John Crow

Void Step Higher | 22:00 Status Zero, Upzet, Isomeric

Watergate Thursdate | 23:55 Frankey & Sandrino, Kristijan Molnar

WeiSSer Hase Thursday Madness | 23:00

Wilde Renate BORDEL DES ARTS - TRAUMBERGE - 25H | 23:00 Sven Weisemann, Smash TV, DJ Emerson, Tanith, Sado Opera (live), DJ Harris, Darin Epsilon, Daniel Boon, Casimir von Oettingen, Daniel Jaeger B2B Daniel Neuland, Jaxson, Krink, Cotumo, Martin Ka, Brotek, Philipp Kempnich, Techno Jesus, Dachgeschoss B2B Sch

Gretchen SiR +TeaMarr | 20:00

Seafret | 19:00

Cassiopeia Super Tuesday | 23:00 Ray Bang & Dick Nasty

City And Colour | 20:00

Tresor.Klubnacht | 23:59 The Analogue Cops *live, Alexi Delano, Ricardo Baez, Magda El Bayoumi, Fossil Archive *live, Sterac, Mareena, Pushmann

Tresor

Void

Kantine am Berghain

Tresor meets Sonic Groove | 23:59 Nastia, Maayan Nidam, Konduku, The Source Experience *live, Maedon *live, Adam X, Max Durante

Electric Emotions | 22:00 Fava, Upzet, Dirty Plates, Balk, Modulatos

JADU HEART + Becky & The Birds | 20:00

Watergate

Dance With The Dead + DAS MÖRTAL | 20:00 ALEX MAYR | 20:00

SO36 Kreuzberg is a Dancer | 23:00

Tempodrom

Void U.N.I.T.Y. | 22:00 Es.tereo, Clara Badu, Esposito, Sammy B, Upzet, Shvlfce, Saiman, Dubseb, Samadee, Dub Isotope, HitYaWitThat

Watergate

Nachtklub | 23:55 Hot Since 82, Andrea Oliva, GHEIST, Kristin Velvet, Braunbeck, David Kochs

sonntag 23.02.

Musik & Frieden

Privatclub Moses Boyd | 22:00

mittwoch 26.02. Cassiopeia Bass Station | 23:00

Kesselhaus MITCH RYDER FEAT. ENGERLING - 75th BIRTHDAY CELEBRATION | 20:00

Beate Uwe

Amigo The Devil | 19:00 Nimbus 2000 | 23:00 Flipster, Triple D, 90s Flashback Soundsystem

TINI | 19:00

encore.une.fois *RAWAX LABELNIGHT* | 23:55 DANA RUH, ROBERT DREWEK, SIGGATUNEZ, LEWIN PAUL & TOM.

samstag 22.02.

Peter Pux | 20:00

Huxleys Neue Welt

Suicide Club

Dark Techno Weekender | 23:00

Cassiopeia

Poliça | 20:00

Dark Techno Weekender | 23:00

WeiSSer Hase

Auster Club

Columbia Theather

WeiSSer Hase

Watergate Nacht | 23:55 Pete Tong, Jimi Jules, Yulia Niko, K.E.E.N.E., Dennis Kuhl

Sweet Spot | 23:00 Santi & Tuğçe, Alma Omega, Luca Musto, Bonjour Ben

∞ LUCID Satelight w/ Lotte Ahoi, Binder, Shepherd, Alma ∞ Omega | 23:00 Lotte Ahoi, Binder, Shepherd, Alma ∞ Omega ∞ LUCID Satelight w/ Lotte Ahoi, Binder, Shepherd, Alma ∞ Omega | 23:00 Lotte Ahoi, Binder, Shepherd, Alma ∞ Omega

Bi Nuu

Tresor

freitag 21.02.

Beate Uwe

dienstag 25.02.

MAZE MISTER MISERY | 20:00

Cassiopeia

Metropol

Winston Surfshirt | 20:00 Sunday Selection | 23:30 Mystic Roots

Saga | 20:00

SO36

Petrol Girls | 20:00

#FreeDemirtaş | 19:30 Maviş Güneşer, Compania Bataclan, Hakan Vreskala

Festsaal Kreuzberg

Kesselhaus

Tresor

Digitalism | 19:00

STARSET | 20:00

Kantine am Berghain

Jubilee - 14 Jahre Insomnia | 22:00

montag 24.02.

Kesselhaus

Badehaus

Tresor New Faces w/ Artik | 23:59 Brayan Valenzuela, Màquina Corrupta, Artik, Miss Italia

10 JAHRE POLKAGEIST | 20:00 Dikanda, Yuriy Gurzhy

Winston Surfshit | 20:00

Watergate

Heimathafen

Cassiopeia

MAZE

Aṣa | 20:00

Polyphia | 19:00 Time 4 Some Action | 23:00 Craft, DeeVoe, Disko Frieda & Laser Ludi

WHEEL | 20:00

Watergate

Musik & Frieden

Klassiklounge: | 20:00 Simone Kermes, Sopran & Jarkko Riihimäki, Piano

Mittwoch: Einmusika | 23:55 Einmusik *LIVE, Jonas Saalbach, Budakid, Philipp Kempnich

50

Insomnia Nightclub

KOPFECHO + 100 Kilo Herz | 19:00 Georgia | 19:00

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


donnerstag 27.02. Astra

Watergate

MAZE

Thursdate | 23:55 Sven Dohse, David Dorad, Amount

POST ANIMAL | 20:00

Re.You, Matthias Schuell, Leon/PL, Marco Mesem

Musik & Frieden

SO36

Beate Uwe

WeiSSer Hase

RIPE & RUIN | 20:00 Jade Bird | 19:00

Gayhane | 22:00 Ipek, Amr Hammer, mikki_p

Mister Bear | 23:00 ZOLA, Cara Carpaccio, 1-800-Disco, Distinctive Jun

Thursday Madness | 23:00

SO36

Tresor

freitag 28.02.

Unearth | 18:00 Prong, Dust Bolt My Ugly X | 23:59 Eric Jr.

Tresor.Klubnacht | 23:59 K-HAND, Eric Cloutier, XDB, Ø [Phase], Deniro, Stef Mendesidis, Deepak Sharma

Tresor

Void

Tresor.Klubnacht | 23:59 Levon Vincent, Molly, Janina, James Ruskin, Milton Bradley, HGR

Flip to Groove | 22:00 Talisman, Freud Alkan, Mirko Blume, Swerve, Stay C. Anders, Leo Gracioso, Thomas Burghenn

CAGE THE ELEPHANT | 20:00

Bi Nuu TURNOVER | 20:00

Cassiopeia D.A.M.N. Berlin | 23:00 Marc Hype

Kesselhaus ALICE MERTON + Declan J Donovan | 20:00

MAZE GENGAHR + FAKE LAUGH | 20:00

About Blank DISOBEDIENT CIRCUMSTANCE #11 | 19:00 Ana Helder, B.Traits, BLACK ANTHEM RESTORE, Frau Braun, Golden Medusa, Hara Katsiki, Natascha Kann, Sky Deep

Beate Uwe

samstag 29.02.

sonntag 01.03.

Beate Uwe

Kantine am Berghain JOESEF | 20:00

Lotte | 19:00

Sweet Spot | 23:00 Rampue, Altair & Sagan, Lily Lillemor

Kesselhaus

Cassiopeia

Lido

TWO FEET + REN | 20:00

PVRIS + JOYWAVE | 20:00

VERTRAU DEM JAZZ | 20:00

Bromure + Squelette | 19:30 Friedrichshain Calling | 23:00 Rock’a’Benni, Rebelscum

Max-Schmeling-Halle

Columbiahalle

Wanda | 18:00

Antilopen Gang | 18:30

Huxleys Neue Welt

Void Step Higher | 22:00 Labrysinthe, Upzet

WeiSSer Hase

TaaT - Say Yes to Techno | 23:00

13 Crowes | 19:00 13 Crowes, Stumfol, Jawknee Music Ice Ice Baby! | 23:00 Rock’a’Benni, Karacho Rabaukin

Rock at Sage | 21:00 JOHN WOLFHOOKER *Live, MISS VINCENT *Live, DJ Guess, Sylvia & Kalli, Bruno, Manuela Wasteland

Leap Year's Rave | 22:00 Los.co, Franz Salzmann, Ecke, Cotopaxi, Upzet, Weaponized, Mr. Lafont

Die Lust am Feiern / Schaltjahrestanz | 23:00 Stempelmann, Jordan, Marcel db, Andre Wiese, Niko Inkravalle, TT Kensen, Nico Brix

Der Fliegende Teppich #7 at Beate Uwe | 23:00 mtba

Cassiopeia

Sage Club

Void

Lido FEDERICO MECOZZI | 20:00

Maschinenhaus

WeiSSer Hase

Kesselhaus EULE FINDET DEN BEAT | 16:30

Maschinenhaus BLIND EGO &amp; KINGCROW | 20:00

montag 02.03.

Hangar 49

Musik & Frieden

La Bomba Cumbia Party w. Chochán Volador, El Colectivo, DJs: Matt Cuculic & DAGVII | 21:00 Chochán Volador, La Internaciónal Sonora "El Colectivo", DJs: Matt Cuculic, DAGVII

AFTER THE BURIAL | 20:00 MAKE THEM SUFFER, POLAR, SPIRITBOX

Quasimodo TOM HARRELL | 22:30

Kesselhaus MUSTAFA CECELI | 20:30

Musik & Frieden JEREMIAS + Provinz | 19:30

Pavillon am Volkspark Friedrichshain Tunes ! Triple D, Wassy Don, Selecta G.

Ritter Butzke Ritter Butzke Zuhause | 23:59 Andhim, Format:B, Dapayk Solo (live), Prismode & Solvane, Moonbootica, Niconé,

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

Tresor House of Waxx | 23:59 Orson Wells, 41ISSA, Candy

WeiSSer Hase Mad Monday | 23:00 Userkiller, Peter Pegel, Candy's, Shleyer, Tsoli, Enantion

51


// Dates dienstag 03.03.

SO36 TURNSTILE | 19:00

Frannz

Void

The Score | 19:00

Huxleys Neue Welt

Step Higher | 22:00 Upzet

I PREVAIL | 20:00

WeiSSer Hase

Kesselhaus

Thursday Madness | 23:00

MABEL + Kali Claire | 20:00 Mabel | 20:00

freitag 06.03.

Privatclub Konradsen | 19:00

Beate Uwe

Suicide Club

Eisengrau III | 23:00 ausgehDörte, Sharleen Voyage, Ludi Oktokreuz, Testbild

encore.une.fois *TECHNO EDITION* | 23:55 TREVISION *live, SIERRA SAM, PASCAL HETZEL, LILLY DEUPRÉ

mittwoch 04.03.

Bi Nuu Cavetown | 18:00

Cassiopeia THE DEADNOTES | 19:00

Astra

Columbia Theather

Highly Suspect | 19:00

HOME FREE | 20:00

Cassiopeia

Festsaal Kreuzberg

King Nun | 19:00

Schmutzki | 18:30

Tresor

Kesselhaus

Tresor New Faces w/ Refracted | 23:59 Yukimasa, Eyvind Blix, Refracted, Goldenaxe

STOPPOK | 20:00

samstag 07.03.

montag 09.03.

Tresor.Klubnacht | 23:59 Legowelt *live, Lux, No Moon, Cape, Ansome *live, Cadans, Gaja, The Lady Machine

Cassiopeia

Astra

SIBIIR + HAVEN | 19:30

Big Thief | 19:00

Heimathafen

Bi Nuu

THE MARCUS KING BAND | 21:00

Missio | 19:00

Bi Nuu

Void

Kesselhaus

LETTUCE | 20:00

ASH | 20:00

Free Party | 22:00

Columbia Theather

WeiSSer Hase

Move iT! die 90er Party | 22:00

Inhaler | 19:00

MOONWALK | 23:00 EGBERT *live, Frank Lorber, Jauche, ANRI, Tomoki Tamura, Honschu Lee, Anna Mea, Oliver Raumklang, Peter Pegel, Baembus

donnerstag 05.03

Festsaal Kreuzberg Kakkmaddafakka | 19:00

MAZE Shiraz Lane + Block Buster & Temple Balls | 20:00

Tresor

Frannz

Mercedes-Benz Arena Kontra K | 19:30

Musik & Frieden Pow Pow Night | 23:00 Pow Pow Movement, Bass Station

SO36 Kvelertak | 18:00

Tresor Tresor.Klubnacht x Internation Women Day | 23:59 Minimal Violence *live, Erika b2b Antenes, Resom, Overland, Lady Starlight *live, Anna Haleta, Claudia Anderson, Mereena

Tresor

Void

Mad Monday | 23:00 Bondet Stripes & D. Tracy, ElectronicMusicBastards & Tempus Fungit, Goa Camino, Orava, Abbadon

Infected & Magnetic Field | 22:00 Yoru, Soniq, Kaleidoscope

WeiSSer Hase TKNO | 23:00

sonntag 08.03. Heimathafen

House of Waxx | 23:59

Verti Music Hall Papa Roach & Hollywood Undead + ICE NINE KILLS | 19:00

WeiSSer Hase

dienstag 10.03. Cassiopeia CAR BOMB | 19:00

YELAWOLF | 20:00

52

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


Suicide Club encore.une.fois *SMASH INVADERS* | 23:55 GEL ABRIL, SMASH TV, PAZKAL, PHILIPPE AUTUORI

samstag 14.03. Maschinenhaus Nie und Nimmer | 20:00

Privatclub

WeiSSer Hase

Badehaus

Mad Monday | 23:00 Anna Mea, Marco Stenzel, Oszillo, Warick, Psyonear, Loopino

MirMix Orkeztan "Body Language" Record Release + Special Guests & Afterparty | 21:00 MIRMIX Orkeztan, Sistema Sonidero, Ensemble Polýnushka & DAGVII

Cassiopeia

Dobranotch - Die Klezmer Sensation aus Russland | 19:00 Dobranotch

Astra

Cassiopeia

RINGS OF SATURN | 18:30

SO36

Oh Wonder | 19:00

DOWNFALL OF GAIA | 19:00

Huxleys Neue Welt

Slime | 20:00

SO36

Maschinenhaus

Tones And I | 19:00

Tresor

The Rumjacks | 19:00

Wilde Gezeiten | 20:00

Kesselhaus

Tresor. 29 Years | 23:59 Mike Dehnert *live, Moritz von Oswald, Deniro, Handmade, Zadig *live, Function, Steve Bicknell, Magda El Bayoumi

Suicide Club

SO36

encore.une.fois *TECHNO EDITION* | 23:55 MØRBECK, THNTS, MAGDA EL BAYOUMI, MICHAEL PLACKE

Madball, Knocked Loose | 18:00

mittwoch 11.03.

ENO | 20:00

Privatclub The Big Moon | 19:00

Tresor Tresor New Faces w/ Mario Berger | 23:59 Mario Berger, Miss Italia

Void

dienstag 17.03.

mittwoch 18.03.

Interzone | 22:00

Tresor Herrensauna | 23:59 Alpha Tracks, Speedsick, TRANCEMANN2000, Clara Cuvé, MCMLXXXV, mad miran, Victor, CEM

Watergate

Huxleys Neue Welt Bombay Bicycle Club | 19:00

Void

MAZE

WeiSSer Hase

Callum Beattie | 19:00

Deep x Heights | 23:00

Kesselhaus

TRY LAND | 23:55 Gregor Tresher, The Reason Y, Schlepp Geist* LIVE, Kadosh, BOHO, Chris Hanke b2b Kevin Beyer, Ninetyfour

Fletcher | 20:00

WeiSSer Hase

Privatclub

Hasen Rave! | 23:00 Felix Kröcher, Asys, Sebastian Groth, Zusan, Basstronauten, Andree Wieschnewski, Patrick Scuro, Zodiak Nice, Mathias Moritz, Bashirte

Tresor New Faces | 23:59 Marcus, Bill Sanders

donnerstag 12.03. Astra REX ORANGE COUNTY | 20:00

SCARYPOOLPARTY | 20:00

Void Step Higher | 22:00 Noctunal, Upzet

Tresor

Donnerstag 19.03. Cassiopeia

KRB Clubnight | 22:00

samstag 21.03. Cassiopeia BAD COP / BAD COP | 19:00

Festsaal Kreuzberg

Metropol

MOSES PELHAM | 20:00 Johnny Osbourne, Lone Ranger | 23:00

IAMDDB | 20:00

Kesselhaus

SO36 Disarstar | 19:00

Die Schöne Party | 21:00 20 Jahre

Kesselhaus

Void

Tresor

Unter meinem Bett 5 | 15:00

Step Higher | 22:00 Upzet

Cassiopeia

Watergate

WeiSSer Hase

JARED JAMES NICHOLS | 19:00

Nachtklub | 23:55 Adana Twins, Matthias Meyer, Der dritte Raum *LIVE, Ae:ther *LIVE, Maurizio Schmitz

Thursday Madness | 23:00

Tresor meets Deep In The Box | 23:59 Ben Vedren *live, Fumiya Tanaka, Katie Drover, Barbara Preisinger, Brenecki *live, Ron Morelli, An-i, Artik

WeiSSer Hase Thursday Madness: Tanz unter Freunden | 23:00 Rafa FX, Bassscheibenvorfall

freitag 13.03.

Kesselhaus LORDI | 19:30

Max-Schmeling-Halle Fat Freddy’s Drop | 18:00

SO36 Slime | 20:00

Tresor

sonntag 15.03.

montag 16.03.

Tresor. 29 Years | 23:59 Dopplereffekt *live, Delta Funktionen, Ectomorph *live, Stingray, Kamikaze Space Programme, Craig Gonzales

Void

DOPELORD | 19:00

Wilde Renate 11 JAHRE BORDEL DES ARTS 25H | 23:00 Secret Act, Jake the Rapper, Irregular Synth, Mitja Prinz, Leon Licht, Viktor Talking Machine (live, official vinyl record release), Mirco Niemeier, Prismode & Solvane, A.D.H.S, Casimir von Oettingen, Mike Book, Daniel Jaeger, Coco, Foolik, vom Feisten, J

Infected | 22:00 Upzet, Honschu Lee

freitag 20.03.

WeiSSer Hase

Astra

Hasen Rave! | 23:00

Verti Music Hall JOHANNES OERDING | 20:00

Void Hayat Splitscreen | 22:00

WeiSSer Hase Disordered | 23:00

sonntag 22.03. Badehaus Alberta Cross | 20:00

SO36 The Picturebooks | 19:00

Dub FX | 19:00

Tresor House of Waxx | 23:59 Titonton Duvante

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

53


// Dates montag 23.03.

Cassiopeia SCREAM OF THE BUTTERFLY – RELEASE SHOW | 19:00

Max-Schmeling-Halle Deine Freunde | 15:30

Tresor Tresor.Klubnacht | 23:59 Terrence Dixon *live, J.C., Ron Wilson, Lily Ackerman, Celldöd *live, Broken English, UVB, Years of Denial

Void Tresor House of Waxx | 23:59 Gratts, Pytzek, Toby Tobias

WeiSSer Hase Mad Monday | 23:00 Cherry Core b2b Loca, Mi Stylisch, Modulatos, Orava, Kenny Kuschel, Abbadon

dienstag 24.03. Cassiopeia HI REZ | 19:00

Suicide Club encore.une.fois *MY HOUSE IS YOUR HOUSE* | 23:55 ROBERT OWENS, ELBEE BAD, PHONATIC, ELISA ELISA

mittwoch 25.03. Cassiopeia

Free Party | 22:00 Upzet

WeiSSer Hase WARP ! | 23:00

samstag 28.03. Cassiopeia Lysistrata | 19:00

Kesselhaus FEUERENGEL | 20:00

Tresor Tresor.Klubnacht | 23:59 Derek Plaslaiko, Regis *live, Oscar Mulero, End Train, Mischa

dienstag 31.03.

sonntag 05.04.

Cassiopeia

SO36

Void

Suicide Club

Nightwatch & Violator | 22:00 Lord Noire, Mr. Devotee

encore.une.fois *TECHNO EDITION* | 23:55 AGARIC, TIM XAVIER, LENNY POSSO, MICHAEL PLACKE

WeiSSer Hase Dark Destruction | 23:00

sonntag 29.03.

EASY LIFE | 19:00

mittwoch 01.04. Columbiahalle

STALLEY | 19:00

Cassiopeia

The Dead South | 18:30

Tresor

NOVA TWINS | 19:00

Huxleys Neue Welt

Tresor New Faces w/ Dinamte | 23:59 Dinamite, Miss Italia

montag 30.03.

Jacob Collier | 18:00

donnerstag 02.04.

donnerstag 26.03

Heimathafen

Cassiopeia

Tank And The Bangas | 20:00

Void

freitag 03.04.

Step Higher | 22:00 Upzet

SO36

WeiSSer Hase

ROGERS | 19:00

samstag 04.04.

freitag 27.03.

Tresor

Badehaus

House of Waxx | 23:59 Robert Bergman, Lauren Hansom, Margie

Skazka Orchestra & DJ DAGVII | 21:00 Skazka Orchestra, DJ DAGVII

54

WeiSSer Hase Mad Monday | 23:00 DER Lange, Hannes, Anna Mea, Orava, Shleyer, Kevalanja

Musik & Frieden Pow Pow Night | 23:00 Pow Pow Movement, Bass Station

SO36 Radio Havanna | 19:00

Astra REGGAEVILLE Easter Special 2020 | 20:00 TIKEN JAH FAKOLY, PROTOJE, LILA IKÉ

donnerstag 09.04. Hoppetosse Herbclub Spezial | 23:00 Cocotone, Sammy Dread, Tripel D, Timeless, Lou Large

uf sa e te .d Da lin re ber ite ewe guid esh

Thursday Madness | 23:00

mitwoch 08.04.

.fr www

TENSIDE | 19:00

No Fun At All / Satanic Surfers | 19:00

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


Rückblick

Das neue Jahr hat recht satirisch begonnen, nachdem die Umweltsau zwischen den Jahren, angestachelt von rechten Trollen, durchs Land getrieben wurde und sich Intendanten und Ministerpräsident dazu äußerten. Anfang Januar gab es einen Diskussionsanstoß von einem anderen Ministerpräsidenten: Söder forderte „Frische Kräfte“ für das GroKo Kabinett. Womit er durchaus Recht hat. Das ist das Komische daran, ich hatte nie gedacht, dass ich ihm mal zustimmen würde. Aber gerade die CSU Minister Scheuer und Seehofer sind eigentlich schon lange überfällig. Zu Scheuer sage ich nur bescheuert.lol und Seehofer ist zum Glück schon alt und fällt darum nicht mehr so doll populistisch auf. Aber gute Arbeit ist auch etwas ganz anderes! Dann war da ja noch die Grüne Woche und eine Nestle Lobbyistin, die nebenbei auch noch

IMPRESSUM // Verlag / Verteilung FlyerFight Perry Ottmüller Corinthstr. 52 10245 Berlin Tel.: 0049 (0) 30 200 51 644 Mob: 0049 (0) 179 560 50 06 Fax: 0049 (0) 30 200 51 677 Mail: berlin@freshguide.de Web: www.freshguide.berlin // Anzeigenleitung Koordination Perry Ottmüller Mob: 0049 (0) 179 560 50 06 perry@freshguide-berlin.de // chefredaktion Marcus Schröder [V.i.S.d.P.] Tel.: 0049 (0) 163 439 92 37 Mail: marcus@freshguide.de

als Landwirtschaftsministerin arbeitet. Mit dem Motto „Du entscheidest“ will sie die Verantwortung für jahrelanges Versagen in der Agendapolitik nun auf die Verbraucher abschieben. 27.000 Menschen bei „Wir haben es satt“ haben ein starkes Zeichen für eine faire und nachhaltigere Landwirtschaft gesetzt. Wo ich schon bei nachhaltig bin. Altmaier ist gerade dabei nachhaltig die Windkraft-Industrie kaputt zu machen und macht dafür der Kohlebande Milliarden-Geschenke. Und die SPD hat ein neues Führungsduo gewählt, das raus aus der GroKo wollte, aber jetzt doch drin bleibt? Dieses Jahr wird ganz bestimmt sehr spannend und wir bleiben für euch dran. (ott) // freshguide.berlin // bescheuert.lol

// termine / Pm´s / anzeigen / stoppeR berlin@freshguide.de

// Auflage 30.000 Stück Verteilt an über 600 Stellen

// redaktion Martha Gerber (MGW) Frank Hilpert (fhp) Jurie Member (JuM) Sam Schürmann (shu) Stefan Dauter (sid) Jane Kutsche (jk) Jochen Nipp (jni) Perry Ottmüller (ott) Phil Ipp (in loving memory) Annette Buschermöhle (abu) Philipp Perlwitz (pw) Katharina Voss - (kv)

Redaktionsschluss: 15.03.20 Anzeigenschluss: 22.03.20

// grafiK / Layout Oliver Reif www.welikeconcepts.de // Kalenderproduktion we-concept. | Medienwerkstatt www.we-concept.de

Partydates an: berlin@freshguide.de oder selbst eintragen auf : www.freshguide.berlin Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Angaben ohne Gewähr. Verlosungen sind vom Rechtsweg ausgeschlossen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte / Fotos wird keine Haftung übernommen. Dieses Heft ist komplett werbefinanziert, Werbung bedarf daher keiner zusätzlichen Kennzeichung.

// vertrieb FlyerFight, Partneragenturen & Eigenvertrieb

februar + märz 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

55


// ADRESSEN 40 SeCOnDS Potsdamer Str. 58 www.40seconds.de 60hz Waldemar/Manteufel Str. www.facebook.com/60hertzberlin a SeVen Alexanderstr. 7 www.aseven.de abOut blank Markgrafendamm 24c www.aboutparty.net aCuD /SeSSIOn CaFé Veteranenstr. 21 www.acud.de anIta beRbeR Gerichtsstr. 23 www.fb/groups/anitaberber aRena /aRenaClub/ baDeSChIFF Eichenstr. 4 www.arena-berlin.de aStRa kultuRhauS Revaler Str. 99 www.astra-berlin.de aVa Warschauer Platz 18 www.club-ava-berlin.de aVenue (Im CaFé mOSkau) Karl-Marx-Allee 34 www.avenue-club-berlin.com baDehauS REVALER STR. 99 www.badehaus-berlin.de baSSy COWbOy Club Schönhauser Allee 176a www.bassy-club.de beate uWe Schillingstr. 31 www.beate-uwe.de beRghaIn /panORamabaR Am Wriezener Bahnhof www.berghain.de bI nuu Im Schlesischen Tor www. bi-nuu.de bIRgIt&bIeR Schleusenufer 3 www.birgit.berlin bRunnen70 Brunnerstr. 70 www.brunnen70.de bOhannOn Club Dircksenstr. 40 www.bohannon.de buRg SChnabel Schleusenufer 3 www.burg-schnabel-berlin.com C-halle Columbiadamm 13-21 www.columbiahalle.de CaSSIOpeIa Revaler Str. 99 www.cassiopeia-berlin.de

56

CCCp Torstr. 58 www.facebook.com/cccpbar Chalet Vor dem Schlesischen Tor 3 www.chalet-berlin.de CheSteRS Inn Glogauer Str. 2 www.chester-live.de Club DeR VISIOnäRe Am Flutgraben 4 www.clubdervisionaere.com CRaCk bellmeR Revaler 99 www.crackbellmer.de COlumbIa theateR Columbiadamm 9-11 www.columbia-theater.de CzaR hageStOlz Marzahner Chaussee 51 www.czar-hagestolz.de Dean Rosenthaler Str. 9 www.deanberlin.com Dublex Strasse der Pariser Kommune 8 www.fb.com/dublexclub eDelWeISS Club Görlitzer Str. 1-3 www.edelweiss36.de elSe An den Treptowers 10 www.else.tv FelIx Behrenstr. 72 www.felixrestaurant.de FeStSaal kReuzbeRg Am Flutgraben 2 www.festsaal-kreuzberg.de FIeSeRe mIeSe Köpenicker Str. 18 - 20 www. facebook.com/fiese.remise Fluxbau Pfuelstr. 5 www.fluxfm.de/fluxbau FRannz Schönhauser Allee 36 www.frannz.de FORum FaCtORy Besselstraße 13 www.forum-factory.de FuChS & elSteR Weserstr. 207 www.fuchsundelster.com FunkhauS Nalepastraße 18 www.funkhaus-berlin.net gRIeSSmÜhle Sonnenallee 221 www.griessmuehle.de gOlDen gate Schicklerstr. 7 www.goldengate-berlin.de

gRÜneR SalOn Rosa-Luxemburg-Platz 2 www.gruener-salon.de gRetChen Obentrautstr. 19-21 www.gretchen-club.de hangaR49 Holzmarktstr. 15-18 www.hangar49.de haubentauCheR Revaler Str. 99 www.haubentaucher.berlin heImathaFen neukÖlln Karl Marx Str. 141 www.heimathafen-neukoelln.de heInz SChÜFtan Reuterstraße 47 www..facebook.de/heinz-schüftan hOlzmaRkt Holzmarktstr. 30 www.holzmarkt.com hOuSe OF WeekenD Alexanderstr. 7 www.houseofweekend.berlin humbOlDthaIn Club Hochstr. 46 www.humboldthain.com huxleyS neue Welt Hasenheide 107 www.huxleysneuewelt.com InSel Alt-Treptow 6 www.inselberlin.de IpSe Vor dem Schlesischen Tor 2b www-fk.com/ipse.offline JägeRklauSe Grünberger Str. 1 www.Jaegerklause-berlin.de JOnny knÜppel Schleusenufer 4 www.diskobabel.de kaFFee buRgeR Torstr. 60 www.kaffeeburger.de kateR blau Holzmarktstr. 25 www.katerblau.de kelleR Karl-Marx-Str. 52 www.fb.com/kultstaettekeller′ keSSelhauS/maSChInenhauS Schönhauser Allee 36 www.kulturbrauerei.de kItkatClub Brückenstr.3. www.kitkatclub.de kupFeR baR / geneRatOR mItte Oranienburger Str. 65 www.fb.com/KupferBarBerlin/ lIDO Cuvrystr. 7 www.lido-berlin.de

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin


lauSChangRIFF Rigaer Str. 103 www.fb.com/lauschangriff.berlin lOFtuS hall / beRtRamS Maybachufer 48 www.facebook.com/ loftushallberlin malzFabRIk Bessemerstrasse 2 – 14 www.malzfabrik.de maRIe-antOInette Holzmarktstraße 15-18 10179 Berlin matRIx Warschauer Platz 18 www.matrix-berlin.de maze Mehringdamm 61 www.maze.berlin meIn hauS am See/ COSmIC kaSpaR Brunnerstr. 197 www.mein-haus-am-see. blogspot.com menSCh meIeR Storkower Str. 121 www.menschmeier.berlin meRCeDeS benz aRena Mercedes-Platz 1 www.mercedes-benz-arenaberlin.de metROpOl Nollendorfplatz 5, 10777 Berlin mInImal baR Rigaer Str. 31 www.minimal-berlin.de mS hOppetOSSe Eichenstr. 4 www.arena-berlin.de muSIk unD FRIeDen Falckensteinstr. 48 www.musikundfrieden.de my name IS baRbaRella Skalitzer Str. 36 www.mynameisbarbarella.de naheRhOlung SteRnChen Berolinastr. 7 www.naherholung-sternchen.de nuke Club Pettenkofer Str. 17a www.nukeclub.berlin OSthaFen beRlIn Alt-Stralau 1-2 www.osthafenberlin.de pOlygOn Wiesenweg 1-4 www.polygon-club.com pRaegeWeRk Molkenmarkt 2 www.fb.com/praegewerk.club

pRIDe Colbestr. 26 10247 Berlin pRInCe ChaRleS Prinzenstraße 85b www. princecharlesberlin.com pRIVat Club Pücklerstr. 34 www.privatclub-berlin.de puRO Tauentzienstr. 9-11 www.puro-berlin.de RaDIalSyStem Holzmarktstr. 33 www.radialsystem.de Raumklang Libauer Str. 1 www.raum-klang.de Renate Alt-Stralau 70 www.renate.cc RItteR butzke Ritterstr. 24 www.ritterbutzke.de ROteR SalOn Rosa-Luxemburg-Platz www.roter-salon.de RummelS peRle Reichenbergerstr. 47 www.rummels-welt.de Sage beaCh Köpenicker Str. 18-20 www.sage-restaurant.de/cms/beach SanatORIum 23 Frankfurter Allee 23 www.sanatorium23.de Sez Landsberger Allee 77 SIlent gReen Gerichtstr. 23 www.silent-green.net SIlVeRWIngS Club Columbiadamm 8-10 www.silverwings.de SISyphOS Hauptstraße 15 www.sisyphos-berlin.net SChÖnWetteR* am Mauerpark - Bernauer Str. 63 www.schoenwetter-berlin.de SChWuz Rollbergstr. 26 www.schwuz.de SODa Club Knaackstraße 97 www.soda-berlin.de SOhnemann Niederbarnimstr. 23 www.fb.com/SohnemannBar/

FEBRUAR + MäRZ 2020 | BLN | www.freshguide.berlin

SOlaR Stresemannstraße 76 www.solarberlin.com SO36 Oranienstr. 190 www.so36.de SpInDleR & klatt Köpenickerstr. 17 www.spindlerklatt.com SteReO 33 Krossener Str. 24 www.stereo33.de StuDIO pICknICk Mohrenstraße 63 (Eingang Glinkastraße 9) www.studiopicknick.com SuICIDe Club Revaler Str. 99 www.suicide-berlin.com SÜDblOCk am kOttbuSSeR tOR Admiralstr. 1-2 the gRanD Hirtenstr. 4 www.the-grand-berlin.com tReSOR Köpenicker Str. 70 www.tresorberlin.com tRuSt Neue Promenade 10 www.trust-berlin.com uS – uRban SpRee Warschauer Str./Revaler Str. 99 www.urbanspree.com VOID Wiesenweg 5 www.void-club.de VOllgutlageR Rollbergstr. 27 www.vollgutlager.berlin VÖgelChen Eisenbahnstr. 6 www.birdstoldme.blogspot.de WateRgate Falkensteinstr. 49 www.water-gate.de WeISSeR haSe RevalerStr. 99 www.fb.com/DerWeisseHaseBerlin yaam An der Schillingbrücke www.yaam.de zuCkeRzaubeR Markgrafendamm 24 C www.zuckerzauber.info

57


Profile for freshguide

Freshguide BLN 201 Feb + März 20  

Advertisement
Advertisement
Advertisement