Page 1

BORDEL DES ARTS

LUNA CITY EXPRESS DONNERSTAG 21.04.2016 WILDE RENATE


ENCORE.UNE.FOIS

*MICHAEL PLACKE B-DAY BASH* DIENSTAG 12.04.2016 SUICIDE CIRCUS


4 JAHRE HANGARTECHNO

RAY KAJIOKA / EMPRO DEKAI / TONI HAUPT SAMSTAG 16.04.2016 VOID CLUB + KILI


TRESOR.KLUBNACHT

CARI LEKEBUSCH SAMSTAG 23.04.2016 TRESOR


M SESSIONS

ANTHONY ROTHER SAMSTAG 30.04.2016 MAGDALENA


RISE

DEDE / HYENAH / FLOYD LAVINE SAMSTAG 30.04.2016 WATERGATE


1. MAI 1. BORDEL DES ARTS OPEN AIR

DAVID DORAD SONNTAG 01.05.2016 12.00 – 12.00 ELSE


FRESHGUIDE PRÄSENTIERT:

MUSIC IS THE KEY

POW POW OFFIZIELLER KARNEVAL DER KULTUREN EVENT

SAMSTAG 14.05.2016 RITTER BUTZKE


// INTRO

4 JAHRE HANGARTECHNO

ENCORE.UNE.FOIS

*MICHAEL PLACKE B-DAY BASH*

RAY KAJIOKA / EMPRO DEKAI / TONI HAUPT sAMsTAG 16.04.2016 VOID CLUB + KILI

DIENsTAG 12.04.2016 SUICIDE CIRCUS

BORDEL DES ARTS

LUNA CITY EXPRESS DoNNERsTAG 21.04.2016 WILDE RENATE

TRESOR.KLUBNACHT

CARI LEKEBUSCH sAMsTAG 23.04.2016 TRESOR

14 | ENCORE.UNE.FOIS

M SESSIONS

ANTHONY ROTHER sAMsTAG 30.04.2016 MAGDALENA

16 | 4 JAhRE hANGARTEChNO

RISE

DEDE / HYENAH / FLOYD LAVINE sAMsTAG 30.04.2016 WATERGATE

22 | M SESSIONS

18 | BORDEL DES ARTS

1. MAI 1. BORDEL DES ARTS OPEN AIR

DAVID DORAD soNNTAG 01.05.2016 12.00 – 12.00 ELSE

24 | RISE

26 | 1. MAI BORDEL OPEN AIR

20 | TRESOR.KLUBNAChT

FRESHGUIDE PRÄSENTIERT:

MUSIC IS THE KEY

POW POW offIZIELLER KARNEVAL DER KULTUREN EVENT

sAMsTAG 14.05.2016 RITTER BUTZKE

28 | MUSIC IS ThE KEY

Hurra, hurra, der Lenz ist da: Sonne, T-Shirt-Wetter und (überwiegend) lachende Menschen auf den Straßen, geht’s schöner… Wenn jetzt nur nicht diese nervige Tagesbeschäftigung wäre, um die Miete zu bezahlen. Denn die meisten Leser hier haben doch nur noch eins im Kopf, raus in die Natur, am besten gleich mit passender musikalischer Beschallung. Da wir unsere Pappenheimer kennen, findet Ihr etliche heiße Empfehlungen fürs Open Air Feiern im Heft und seit kurzem ja auch online unter www.freshguideberlin. de. Selbst gehen wir auch mit gutem Beispiel voran und laden am 1. Mai zum allersten BORDEL DES ARTS 24 H OPEN AIR in die ELSE. Aber vorher lassen wir eben am 21.4. erst noch das April-Bordel vom Stapel, natürlich in der Wilden Renate. Beides am liebsten MIT Dir..;) Stay fresh!

IMPREssUM // VERLAG / VERTEILUNG FlyerFight Perry Ottmüller Corinthstr. 52 10245 Berlin Tel.: 0049 (0) 30 200 51 644 Mob: 0049 (0) 179 560 50 06 Fax: 0049 (0) 30 200 51 677 Mail: berlin@freshguide.de Web: www.freshguide.berlin // ANZEIGENLEITUNG KOORDINATION Perry Ottmüller Mob: 0049 (0) 179 560 50 06 perry@freshguide-berlin.de // CHEFREDAKTION Marcus Schröder [V.i.S.d.P.] Tel.: 0049 (0) 163 439 92 37 Mail: marcus@freshguide.de

// FRESHGUIDE REDAKTION Rigaer Str. 32 10247 Berlin // TERMINE / PM´S / ANZEIGEN / STOPPER berlin@freshguide.de // REDAKTION Martha Gerber (MGN) Jurie Member (JuM) Christopher Hübgen (ch) Stefan Dauter (sid) Frank Hilpert (fhp) Jane Kutsche (jk) Jochen Nipp (jni) Perry Ottmüller (ott) Phil Ipp (in loving memory) Annette Buschermöhle (abu) // GRAFIK / LAYOUT Oliver Reif www.welikeconcept.de // KALENDERPRODUKTION we-concept. | Medienwerkstatt www.we-concept.de

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

// REVIEW BILDER Ronny Wunderlich - Kulturarche Maurice Müller - MLLR Photography Charlotte Eberwein Tobias Kellermann // VERTRIEB FlyerFight, Partneragenturen & Eigenvertrieb

Redaktionsschluss: 22.05.16 Anzeigenschluss: 25.04.16 Partydates an: berlin@freshguide-berlin.de FRESHGUIDE erscheint monatlich und kostenlos in Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Ost-Niedersachsen und Berlin. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit ausdrücklicher Genehmigung. Alle Angaben ohne Gewähr. Verlosungen sind vom Rechtsweg ausgeschlossen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte / Fotos wird keine Haftung übernommen.

3


MODERN ECO-FURNITURE

MADE IN N51E12

Sven Dohse

SVEN DOHSE zählt nicht nur in seiner alten Heimat Hamburg und in Berlin zu den beliebtesten DJs und Produzenten. Um seinen 50. - FESTIVE FIFTY - zu zelebrieren, musste er über die passende Location nicht lange grübeln: In sein zweites Wohnzimmer, den KATER BLAU, lädt er am 08.04. u.a. die Buddys von GUILLAUME & THE COUTU DUMONTS ein. // katerblau.de

Made in Germany Designklassiker inspiriert vom Bauhaus-Design. Die Möbel bestechen durch ihre klaren Formen und elegant-reduziertes Design. Moderne Unikate für Individualisten, die ihren Lebensraum mit einem Hauch von Vintage und Loftindustrial einrichten möchten.

Jan Oberlaender

Der BIRGIT&BIER Erwachsenen-Spielplatz galt letzten Sommer noch als Geheimtipp, dagegen wird es dieses Jahr nach dem SEASON-OPENING, am 08.04. & 09.04., sehr wahrscheinlich weniger beschaulich ablaufen. Der Biergarten öffnet jeweils schon ab 14 Uhr, bevor ab 23.00 dann u.a. JAN OBERLAENDER, TURMSPRINGER und MARVIN HEY antreten. // birgit.berlin

WWW.N51E12.DE

Burn pilot

Bei ROPUTE wird es am 08.04. im ROSI‘S wieder rockig, punkig und technoid zugleich. Als Band steht diesmal die Bielefelder psychedelic Rock-PunkBand BURN PILOT auf der Bühne. Während DAVID KENO, ANDY WEISBROD, FELIDAE, ANOUK (live), ZEITLUPENUWE und Zuckertütenträumer HELGE BAUMBERG versöhnliche Techno und House Klänge anstimmen. // zuckertuetentraum.de April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


DJ EMERSON

Die Aprilausgabe von DISTRICT4 am 09.04. im ARENA CLUB ist auch gleichzeitig die Geburtstagssause von Kiddaz.fm-Mitbegründer HOLGER NIELSON. Logisch, dass auch DJ EMERSON an den Decks gratuliert, allerdings Rücken an Rücken mit RAPHÜL DINCSOY aus dem Stuttgarter Lehmann Club. Ebenfalls dabei sind DEKAI, DROUGHT und ANNA FEODORA // arena-berlin.de

ANTON BARBEAU

Im kleinen, aber feinen MADAME CLAUDE Club, in der Kreuzberger Lübbener Straße, ist das Monatshighlight am 09.04. die RELEASE PARTY von ANTON BARBEAUs neuem Album “Magic Act”. Anton Barbeau schreibt, singt und produziert seinen "preapocalyptic psychedelic Pop" komplett selbst und gilt bereits als Held der internationalen Indie-Szene! // madameclaude.de

CAMEA

Auch bei der EXQUISITEN FEIEREI am 23.04. im SUICIDE CLUB wird das Frühlingserwachen zelebriert – erstmals in 2016 mit geöffnetem Open Air Floor. Falls das Wetter nicht mitspielt, gibt es drinnen natürlich noch genügend Ausweichmöglichkeiten. Diesmal dabei ist Minus, Bpitch und Get Physical-Produzentin CAMEA sowie u.a. GUMMIHZ. // exquisite-berlin.de April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Daniel Jäger

Bei der FÊTE DE LA LIBERTÉ am 23.04. in der neuen BURG SCHNABEL (Schleusenufer 3) geht es um „Kunst und Freiheit und darum aus der Realität abzutauchen, in eine andere Welt, frei von Zwängen und Konventionen, in der jeder er selbst sein kann“. Das lassen sich die Hosts YAKAMOZ, DANIEL JÄGER und u.a. MIKE BOOK nicht zweimal sagen. // burg-schnabel-berlin.com

matt simons

Der US-Singer-Songwriter MATT SIMONS löste Mitte Januar mit dem „Deepend Remix“ von “Catch & Release“ Adele an der Spitze der Deutschen Single Charts ab und veröffentlichte prompt die Neuauflage seines gleichnamigen 14er Studioalbums. Nun führt ihn die dazugehörige Tour auch in unsere schöne Stadt, zu erleben am 25.04. im GRETCHEN! // gretchen-club.de

Chroma

Das sagenumwobene MENSCH MEIER in der Storkower Str. 121 ist der neue Schauplatz für CHROMAs diesjährige Geburtstagsfeier. Natürlich werden am 30.04. bei CHROMA WIRD 3.6 mit BRETT KNACKSEN, POLLY PHONE, JULIAN HANSMEIER und INEXCESS wieder einige ihrer liebsten Buddys garantiert vorbildlich bis morgens durchziehen. Happy Birthday!! // menschmeier.berlin APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Pascale Voltaire

Was liegt näher als den Tanz in den Mai komplett im Grünen zu zelebrieren? Das dachten sich auch die Macher vom BLÜTENZAUBER OPEN AIR und laden zur ersten Ausgabe am 30.04. in die HOFANLAGE WERDER HAVEL. Die Musik kommt dabei u.a. von KAISER SOUZAI, ART & LENI und PASCALE VOLTAIRE. Start: 12.00! Fortsetzung folgt am 5. und 7. Mai! // fb.com/hakkemusic

Rob Gee

Bei FRIEDLICHFEIERN am 06.05. im M-BIA ist mit ROB GEE einer der populärsten amerikanische Hardcore-Produzenten zu Gast. Bei seinem Tourstopp stehen ihm XOL DOG 400, JASON LITTLE, BEATREPEAT, MISS NIGHTKAT und die GABBA NATION zur Seite. Auf dem Technofloor erfreuen u.a. LUKAS FREYMUTH und Wahlfisch Urgestein HENRIKO S. SAGERT! // m-bia.de

Oliver Schories

Das diesjährige GREENWOOD FESTIVAL, 15.07.17.07., am KIEKEBUSCH SEE klotzt line-up-technisch wie nie zuvor. So werden neben Live-Acts wie EXTRAWELT und RODRIGUEZ JR. über 40 DJs erwartet. Mit dabei sind OLIVER SCHORIES, M.A.N.D.Y, FORMAT: B, THE GLITZ, NICO STOJAN und SCHLEPP GEIST! Alle Tickets (€ 69,-) sind inklusive Camping. April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// PREVIEWS

08.04

09.04

David Delgado Mignon

ICH BIN EIN BERLINER SO36 // FREITAG 08.04.

Mit der Frühlingsausgabe geht es in die 7. Saison mit ANDREAS SCHWARZ, DAVID MAARS & EMMANUELLE 5 und ihrem bizarr-wunderbunten Mini-Indi-Festival. Und wieder werden ausschließlich Weltpremieren neuer musikalischer Formationen dargeboten im radikalen Musikzirkus -  dem  ausgefuchsten Mix aus Elektro, Neo PostPunk, Minimal Wave , Cabaret Glam, Indietronix, Queer Rock 'n' Roll... Vorhang auf für MIGNON, die freudig tobend Premiere feiert mit ihrer verfrischend bombig zuckenden Rock’n‘Roll Show: psychedelische Popkaskaden & Blueseskapaden, verhextes Spielzeug, Alpträume und sirrende Seeungeheuer. Mit noch nie zuvor aufgeführten Liedern des dritten Albums "Toys Tantrum" stolziert die Musikerin transformierend über jene Bretter mit frischfrohrauroher Energie und Gitarre in der Hand und Wirbelwinden.

HUMMMPDAY

Wilde Renate // Donnerstag 09.04. Die Bergsteigertruppe setzt sich diesmal zusammen aus DAVID DELGADO, MIRO PAJIC, FANFARROSA und den üblichen drei Verdächtigen. Erstbesteiger David Delgado hat mit Releases auf Highgrade Rec., Moan Rec. und einigen anderen Labels zugelangt und besticht mit seiner Residenz im CdV. MIRO PAJIC kommt mit 200 Veröffentlichungen daher, fiel aber zuletzt vor allem mit EPs auf Items & Things auf – groovig-drückender Sci-Fi-House. Auch dabei: Fanfarrosa aus dem Kater-Milieu und natürlich mit den drei Bergführern SID, COCO und BEE LINCOLN! (sd) // renate.cc

09.04

Roman Lindau

Snax

Der Washingtoner SNAX war eine Hälfte der Disco Pop Formation Captain Comatose. Seine Seelenhand legte er produzierend an “$100”, “Honeymoon’s Over” und “Get In Trouble.”„ und flog tourend mit Jamie Lidell, The Scissor Sisters, und auch wieder Peaches rund um die Cluberde. Snax' letzte Release ist 'Up And Coming Children' beim Eigenlabel Random Records und als Mavin LeMaGass of Manhooker fungiert er zudem als BonomoLeMagass. Eine Solo LP steht an, aus der es „Vorgucker zu hören gibt. Plus TECHNICOLOUR SHAKE, PLASTICZOOMS sowie FERNSEHTIERE. // so36.de // ichbineinberlinerfestival.de 8

Tresor.Klubnacht TRESOR // SAMSTAG 09.04.

Der Berliner ROMAN LINDAU ist eine zentrale Figur beim Label Fachwerk, dessen Sichtweise auf eigenständigen, metallischen Dub-Techno und seine Ränder über die letzten Jahre eine Menge Aufsehen erregen konnte. Atmosphärische Club-Musik, auf feinem Grad zwischen Harmonie und atonalen Qualitäten balancierend, stellt sein Sound eine kraftvolle Arbeit dar, die schwerindustrielle Bilder heraufbeschwört - so klingt puristischer Techno. Zur Seite stehen ihm RICARDO ESPOSITO & MICHAEL NADJÉ. Tresor: ELECTRIC INDIGO, INSULATE und REKA. // tresorberlin.com April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


17.04

12.03

Claude VonStroke

GRRR MIT BRRR

KATER BLAU // SONNTAG 17.04. “Grrr mit Brrr is back for crazy sunday vibes and a lovely flight into the Monday”. Bar25-Ikone BRITTA ARNOLD ist natürlich auch im Kater Blau eine der zentralen musikalischen Protagonisten. Zu ihrer Partyreihe, die zur schönsten Afterhourzeit, Sonntag um 15.00 Uhr startet, wird mit Dirty Bird CLAUDE VONSTROKE das Urgestein der Houseszene von San Franzisco erwartet. Weiterer internationaler Gast ist der niederländische Durchstarter UNDERS, der u.a. schon Stimming remixte. Auch dabei sind u.a. DAVID MAYER und JAKE THE RAPPER! // katerblau.de

22.04

MISTER ME

Mister Me

Badehaus Szimpla // FREITAG 22.04.

Damian Thorn

2ND BIRTHDAY & SUMMER OPENING

IPSE // FR 22.04. – SO 24.04.

Die IPSE ist eine der wenigen Berliner Venues , die sowohl indoor, mit dem wunderschönen Warehouse, als auch Open Air dekorativ und technisch bestens ausgestattet ist. Auch der Aussenbereich zählt zu den beliebtesten der Stadt und eröffnet an diesem Wochenende seine Sommersaison. Zudem feiert der Doppel-Club von Arena Berlin-Erfinder Falk Walter auch noch Zweijähriges. Logisch, dass Musikchef DAMIAN THORN da u.a. mit CINTHIE & ALBERT VOGT, JUS ED, MISS JOOLS, MEGGY dick auffährt. Happy Birthday! Auf die nächsten 2 – mindestens! // facebook.com/ipse.offline April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

MISTER ME hat verbindet Deutschpop und Deutschrap mit emotionalen Texten. Mister Me ist ganz bei sich. Schon als Jugendlicher fängt er an zu rappen. Aufwachsend in einer niedersächsischen Provinz ist Hip Hop sein Zuhause. Dann der Einschnitt. Eine Autoimmunerkrankung lässt ihn für immer alle Haare verlieren. Er setzt sich auf einmal mit anderen Dingen auseinander, schreibt emotionalere Texte. Texte, die nach Melodien verlangen. Er hat noch nie gesungen, probiert es erst einmal für sich alleine an der Gitarre, später mit seiner Band und noch später vor Publikum. Und er entdeckt etwas: Seine Stimme. Sein Talent, die Leute auf mittlerweile über 100 Konzerten zu berühren und mitzureißen. Er schreibt 50 Songs. Im März 2015 erschien seine erste EP. Seine ergreifende Lebensgeschichte zeigt er in dem dazugehörigen Musik-Clip „Nackt“. Am Freitag, 22.4. ist Gänsehautstimmung im Badehaus vorprogrammiert, wenn MISTER ME vom Leben erzählt. (jk) // badehaus-berlin.com/ 9


// PREVIEWS

29.04

30.04

Chris Hope Marteria

Hörstoff meets Hell Beat M-Bia // Freitag 29.04.

100% TECHNO, mehr braucht man zu CHRIS HOPE nicht sagen. Als Produzent & Dj ist er seit vielen Jahren weltweit bekannt und unterwegs. Seine Produktionen sind auf zahlreichen Labels wie z.B. Planet Rhytm, Hardsignal, Perc Trax oder Audio zu hören.

Grieche

GRIECHE fand als Teenager schnell seinen Weg zur elektronischen Musik. Er ließ fortan keine Minute aus, seine Zeit mit Musik zu verbringen. Dann entdeckte er sein Interesse am Produzieren und beschloss nach einiger Zeit auch seine eigene Musik zu veröffentlichen. Gute Entscheidung, denn kurz darauf hatte er seine ersten Releases auf Vinyl 12" und digital auf diversen international bekannten Labels. Daraufhin gründete er prompt sein eigenes Label Hell Beat Limited, ein paar Monate später folgte sein Sub Label Silent Hell Records, beide Imprints fanden in der Szene schnell Beachtung. Voller Tatendrang begann er seinen eigenen Radiosender namens Hell Beat Podcast zu starten, mit vielen etablierten Künstlern, die jeden Montag ihr Können unter Beweis stellen. Support kommt von SCHRÖDER, DANIEL DIAZ, ALEX GEE sowie SCHUSTER. // m-bia.de 10

DIE 50 SCHÖNSTEN RAPPER #3

PRINCE CHARLES // SAMSTAG 30.04. Nach dem Dauerbrenner, „Die 50 schönsten DJs der Stadt“, geht nun das Rapper-Pendant auch schon in die dritte Runde. So versammeln die Crews von Mit Vergnügen & Mvschi Kreuzberg erneut die 50 schönsten Sprechgesangskünstler zu einer Kreuzberger Blockparty: 50 Rapper performen 50 Songs – Newcomer wechseln sich mit Oldschoolern ab, Strassen-Rap mit Blümchen-Trap. Das Event beginnt in diesem Jahr schon um 15.00 Uhr auf dem Backyard des Prince Charles. Wer dabei ist wird wieder nicht verraten, aber in den letzten Jahren waren unter anderem Marteria, Mc Fitti, Celo&Abdi, Megaloh, Harris, 3 Plusss, Chefket, Mc Bomber, Kitty Kat und Mach One am Start, also darf man wieder mit Hochkarätigem rechnen. Mit den Einnahmen aus den Ticketverkäufen wird das Jugendzentrum NAUNYNRITZE unterstützt, das damit ihre musikalischen Projekte für Jugendliche ausbauen und finanzieren können. Natürlich endet die Party „nach den Sauftritten der durchfrisierten Raptalente“ noch lange nicht: Direkt nach den Stage Perfomances findet die offizielle Aftershow-Party direkt nebenan im PRINCE CHARLES statt. Jeder Ticketbesitzer kann dort beim Crapwalk seine Tanzskills beweisen und die Herzen der Artists an der Bar erobern – und wer nur auf die Aftershow will, bekommt an der Abendkasse ein entsprechendes „Ticket samt Nackenschelle“. Rap verpflichtet. „Kommt alle zum Frühlingsfest der Rapmusik und macht alles falsch!“ Amen. // princecharlesberlin.com April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


30.04

13.05

Keith & Tex

TANZ IN DEN MAI

Jahcoustix

CASSIOPEIA // SAMSTAG 30.04. Die jamaikanischen Rocksteady-Legenden KEITH & TEX hatten mit „Stop That Train“ ihren größten Hit bereits 1967. 1970 ging man dann auch schon wieder getrennter Wege, bis es 1994 eine Re-Union gab. 2015 erschien ihr aktuelles Album "Just Passing Through" – für das sie nach Japan nun auch durch Europa touren. Nach dem Konzert um 20.00 Uhr, sind die rüstigen Herren aber auch bei der anschließenden Party mit im Boot. Support kommt dabei von ILL O., HANSHOCK, FLOW, SELECTA M – u.a. mit Hip Hop, Disco & Funk Edits und Evergreens. // cassiopeia-berlin.de

06.05

UMMAII-PARADIES-FESTIVAL INSEL UMMANZ // FR 13.05 – MO 16.05.

Im Rahmen des ersten Rügener Surf- & Musikfestivals veranstaltet das Team von Windsurfing Rügen den 1. Surf Triathlon und German Freestyle Battle. Die 3 schönsten Sportarten werden miteinander kombiniert - selbstredend inklusive riesigem Fun Faktor. Der Boardathlon vereint Windsurfen, Kitesurfen und SUP. Als Teamwettbewerb konzipiert, startet pro Mannschaft je ein Windsurfer, ein Kitesurfer und ein Stand up Paddler. Der perfekte Austragungsort ist die Surferinsel Ummaii (Ummanz) an der Ostseeküste.

Matador

YES VS. MATADOR “RUCTIONS” WATERGATE // FREITAG 06.05.

Die Mai-Yes ist offizieller Tourstopp von MinusProduzent MATADOR und seiner “Ructions” Album World Tour. Fortan immer fest auf dem zweiten Freitag im Monat beheimatet, wird bei Yes ab sofort zum Headliner und MITJA PRINZ auch noch ein zusätzlicher Act auf dem LED-Floor für ein dunkles Technofinale sorgen - parallel zum „Ende“ auf dem unteren Floor. Diesmal werden das die THE REASON Y-Jungs sein, während Yes-Resi JAKE THE RAPPER „am Wasser“ mit Frankfurts finest REY & KJAVIK, MIRCO NIEMEIER und MIKE BOOK 12 h voll aufdreht. // fb.com/yespartyberlin

12

Jahcoustix

Am langen Pfingstwochenende hält dann das 1. Ummaii-Paradies-Festival, ein Surf- & Musikwochenende mit verschiedenen Liveacts, Workshops und Contests Einzug. Musikalisch wird’s ganz karibisch mit dem Wahlberliner Reggae Sänger JAHCOUSTIX, der Kölner Band CHUPACABRAS, die den ChupaStylee erfunden haben, oder der Live Band RIDER´S CONNECTION. Gleichzeitig wird dann noch 10-jähriges Bestehen des Rügen Surfhostels gefeiert. Nähere Infos und Anmeldungen zum Boardathlon unter www.ummaii-paradies-festival.de der unter info@windsurfing-rügen.de April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// HIGHLIGHT

ENCORE.UNE.FOIS

*MICHAEL PLACKE B-DAY BASH* DIENSTAG 12.04.2016 SUICIDE CIRCUS

herr Placke hat Geburtstag und da dürfen die entsprechenden Gäste und Gratulanten natürlich nicht fehlen. Darum kommt die große Musikerfreundesschar zum gemeinsamen Musizieren, und die Tanzfreunde mit ner Extraschippe Rave-Lust. Natürlich wird es sich das Geburtstagskind auch dieses Mal nicht nehmen lassen, sich selber hinter die Decks zu stellen; Ort des Geschehens ist einmal mehr ENCORE.UNE.FOIS im Suicide Circus. Aber vor Michas "End-Set" kommt die soundtechnische Versorgung von SASSE, SMASh TV, youANDme, ChANNEL X, LILLY DEUPRÈ, SChULZE hAS ThE GROOVE und KAT KAT TAT. Das LineUp ist aber noch längst nicht voll und wächst noch weiter in den kommenden Tagen. Der Vorzeige-Finne SASSE hat sich bereits Ende der 80er dem DJ-Dasein verschrieben, ist aber bekanntlich schon seit vielen Jahren in Berlin ansässig. SMASh TV sind holger Zilske & Kai Preussner und national sowie international vielen ein Begriff. Da aber die wenigsten wissen, wer eigentlich der Veranstalter und DJ Michael Placke ist, haben wir uns das zum Anlasse genommen und ihn vor der großen Sause mal ein bisschen näher zu befragen: Michael, über dich findet man nicht allzu viele Infos im Internet. Stell dich doch mal bitte vor, woher stammst du und was hat dich in die warmen Arme der elektronischen Musik geführt? Uff da hohl ich mal etwas aus. Geboren in Leipzig und mit Drei durch den Umzug meiner Eltern nach Berlin gekommen. 10 Jahre später hat mir mein Bruder ein Technotape geschenkt und das wars dann. Infiziert und verliebt in den Vierviertel Takt. Mit 15 hab ich dann wie die meisten auf den ersten homepartys aufgelegt und bin auf Partys gegangen. Der ein oder andere kennt viel14

leicht noch die Raves in Rüdersdorf, die u.a. von Szary (besser bekannt als eine hälfte von Modeselektor) organisiert wurden. Da fällt mir gerade ein, dass er auch mein erstes (und auch einziges...lach) Mixtape abgemischt hat, welches auch in relativ großer Stückzahl verkauft wurde. An dieser Stelle mal nen lieben Gruß ;) Ich bin ja in Köpenick groß geworden und wir hatten da eine recht aktive Musikszene. Sirius Mo, Romano, Modeselektor und Co. haben ja wie auch ich viel im Alleins (ehemaliger Jugendclub) abgehangen. Und wie das halt so ist in dem Alter baut man auch mal Scheiße und wird zu Arbeitsstunden verdonnert. Die hab ich dann im Alleins als DJ abgeleistet und von da an war klar, dass es das ist, was ich machen will. Seit letztem Sommer veranstaltest du die Partyreihe "Encore Une Fois", die dann irgendwann leider nicht mehr jeden Dienstag lief. Geht es nun bald wieder regelmäßiger weiter? Sogar schon seit vorletztem Sommer ;) Ja wir haben da eine Winterpause eingelegt und sind ab Mai wieder jeden Dienstag im Suicide Circus am Start. Und damit man nicht mehr so lange warten muss, werd ich am 12.04. meinen Geburtstag feiern...encore. une.fois halt hahaha Geschenke möchte er übrigens nicht. Lieber lässt er den Neuankömmlingen in diesem Jahr etwas zukommen und beschenkt seine Gäste mit ein paar Spielchen, damit deren Geldbörsen geschont werden. Siehe hier: www.facebook.com/ events/531894936974007/ (MGN) Natürlich hat er uns noch mehr erzählt bei unserem Plausch: das gesamte Interview, geführt von Jurie Member, gibt’s auf www.freshguideberlin.de APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


W a x x Mo Di Mi Do  Fr Sa So  

Tobias Gullberg Kalawila Jana Sleep Steve Murphy DJ Octopus Robert Drewek

Tristen Ofri Goffer Mor Elian

25.04

18.04

11.04

04.04

House

Globus

of

Chris Helt Kennedy Robert Bergman

Every Monday

Köpenicker Str. 70


// HIGHLIGHT

4 JAhRE hANGARTEChNO

RAY KAJIOKA / EMPRO / DEKAISAMSTAG / TONI HAUPT 16.04.2016 VOID CLUB + KILI

Nach 4 Jahren hangarTechno und dem unausgesprochenen Motto „dream big“, wird standesgemäß auf vier Floors in gleich zwei Clubs gefeiert. Seit letztem Juli ist das Subland nun der VOID CLUB und neben diversen optischen Veränderungen, wurde auch im Background einiges verändert und unter anderem auch die Türpolitik „ge-relaunched“. Die Ausstattung der Bar wurde deutlich erweitert und es gibt vor Ort alles zu fairen Preisen. Zusammen mit dem benachbarten Kili Club (Wiesenweg 5-9) eine gute Grundlage, um ordentlich Gas zu geben. Auf dem Mainfloor spielen u.a. EMPRO, DEKAI, TONI hAUPT und RAY KAJIOKA. Letzterer ist seit über 20 Jahren im Business unterwegs und vor allem durch seine Releases „SPARKS“ & „ThRILL“ auf dem Label Kanzleramt bekannt, spätestens aber durch seine Vö „NEVER ENDING“ auf Sven Väths COCOON Recordings. EMPRO überzeugt

dieses Mal nicht durch sein Talent, namhafte Festivalfloors zu organisieren, sondern durch sein einzigartiges Gespür für die richtigen dynamischen Techhouse-Sounds. DEKAI sorgt regelmässig in den Berliner Clubs dafür, dass die Masse zu seinen starken Techno-Sets bebt. TONI hAUPT hat natürlich wieder eins seiner melodischen Sets parat, und auf den anderen Floors geben die Labels hUNDERTVIER und GUN PWDR ihren Artists die Gelegenheit sich gesammelt zu präsentieren. hundertvier hat BIMBO BLANCO, STADTFUNKL und DJ KARO im Gepäck und der GUN PWDR Floor schickt JU.GO, LENNART RIChTER und BOMBATA & ThE FOX an den Start. Das LineUp verspricht sicherlich keinen Techno für Anfänger, sondern ist eher für Fortgeschrittene mit Anspruch an die Musik, die sie dann alllerdings frenetisch feiern. (MGN) // facebook.com/hangarTechno/ Foto: Empro by DavidUlrich.de Foto: Ray Kajioka by Steve Ward

16

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// HIGHLIGHT

FRAenZen teXAS

FReedomB

AGent

Sid mARtin eYeReR

LUnA CitY eXPReSS

BORDEL DES ARTS DoNNERsTAG 21.04.2016

niKo SChWind

WILDE RENATE

Wer bei der Ankündigung unseres 1.Mai Specials schon befürchtet hatte, dass das April-Bordel dafür wegfällt, den können wir beruhigen. Es findet statt und zwar big time! Ich sage nur Moon harbour is in the house: LUNA CITY EXPRESS bei Bordel Des Arts, darauf haben wir lange gewartet. Genau wie auf KlingKlong-Chef MARTIN EYERER (siehe Interview Seite 42). Die meisten aber sind wieder gute alte Bekannte und Bordel-Freunde, die nun den Weg ins Bordel zurückfinden. Manege frei für youANDme, NIKO SChWIND, GUNNAR STILLER, FRAENZEN TEXAS, MARCEL FREIGEIST B2B ChARLIE STRIPE, AGENT B2B MARCEL NIVEAU & NYKK, REZNIK, LEON 18

YoUAndme

LIChT, hOLGI STAR, SEBASTIAN KLENK, MIKE BOOK, MARK JACKUS, SID, STEFAN MINT, DAChGESChOSS und Producer-Wunder FREEDOMB! Und auch im April kommt die Kunst nicht zu kurz, diesmal vertreten durch einen jungen italienischen Tänzer und Maler, der mit seinen farbenfrohen psychedelischen wie abstrakten Bildern den Betrachter geradezu hypnotisiert: BORDEL DES ARTS presents TOMMASO TETZEL „BEWARE OF YOUR SOUL“

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


hoLGi StAR

Leon LiCht

GUnnAR StiLLeR

mARCeL FReiGeiSt

ReZniK

miKeBooK

SeBAStiAn KLenK mARK JACKUS

Der Titel „Beware of your Soul“ deutet schon an, worum was es wirklich geht in den Bildern, und zwar um Symbole und visuelle Abbilder von Verstellungen der Seele – wie es bei der "Masks of the Soul" Serie der Fall ist - und menschlichen Charakteren, die bewusst sowie unbewusst die Seele verderben, wie es bei der "Points of View" Serie zu sehen ist. Die erste bezieht sich eher auf willkürliche Symbole bestimmter menschlichen Eigenschaften, während die zweite seelisches Verderben und böse Absichten durch körperliche Verformungen auf metaphysischer Weise darstellt, so dass sowohl die eigenen Schmerzen, als auch das in den anderen verursachte Leid gleichzeitig auf ein Objekt zum symbolischen Ausdruck kommen. Ziel ist es eine Botschaft zu vermitteln, die durch Grotesken und teilweise verstörende Ansichten den Zuschauer möglichst dazu bringt, diese in Gefühle der Warnung für sich selbst zu verwandeln und, vielleicht auch unbewusst, diese Bilder oder Details davon als Wächtern des Unterbewusstseins aufzunehmen, jedes Mal, wenn eine Stimme dieser "Charaktere" dort auftaucht, um den Mensch vom Weg der Wahrheit zu verleiten.

„Ich zeichne zurzeit hauptsächlich mit schwarzem Fineliner und Buntstiften - wie auch bei den zwei Serien. Ich bin 24 Jahre alt, zurzeit beruflich freischaffender Tänzer mit Basis in Berlin, schon immer zeichne ich leidenschaftlich, beschäftige mich intensiv seit ca. 4 Jahren damit. Quasi neben meiner Berufung für Choreographie und Theaterwissenschaft. Ich träume davon, eines Tages meine eigene Tanzstücke mit eigenen Szenographien, Licht und Kostüme auf die Bühne zu bringen. Immer häufiger beschäftige ich mich auch mit den Entwurf von Bühnenbildern. Meine Inspirationen sind Imprimis, die Musik, die ich gerne höre, die unterschiedlichsten Kulturen der Welt in den verschiedensten Epochen und ihren Künsten, die Mechanismen des Universums, die Welt der Träume und des Unterbewusstseins und die unsichtbare Dimension der Seele.“ www.facebook.com/groups/bordeldesarts

tommASo tetZeL SteFAn mint

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

19


TRESOR.KLUBNACHT

CARI LEKEBUSCH SAMSTAG 23.04.2016 TRESOR

CARI LEKEBUSCh heißt eigentlich Kari Pekka Lekebusch und ist neben Adam Beyer, Joel Mull, Alexi Delano und Jesper Dahlbäck einer der bekanntesten und angesagtesten Produzenten aus Skandinavien. Genauer gesagt kommt er aus dem östlichen Teil der halbinsel, aus Schweden. Bereits Ende der 80er, im hype der ersten großen Technowelle hatte er seine ersten Auftritte und Produktionen. Er gründete das Label hybrid Sound Architectures, später umbenannt in h.Productions. Sie waren die ersten Botschafter der härteren Sounds. Viele weitere Sublabels folgen in den folgenden Jahren. Inspiriert wurde er von der gesamten Bandbreite des musikalischen Angebotes: James Brown, herbie hancock, Africa Bambaata und Kraftwerk. Seine ersten beiden Platten veröffentlichte er noch unter Pseudonymen „Brauncell“ und „Mr. James Barth“. Erst seine dritte Platte „Det Yet Lag“ kommt unter dem Namen CARI LEKEBUSCh in die Läden. Mit Adam Beyer gründete er dann Mitte der Neunziger das Label DRUMCODE, welches wohl nahezu jedem ein Begriff ist. Beide haben lange Zeit zusammen in dem weit über die Grenzen hinaus bekannten Plattenladen „Planet Rhythm“ gearbeitet und früh Freundschaft geschlossen. Eine Bindung die bis heute anhält und erfolgreich ist, ebenso wie die Liebe zum Vinyl. Der 44-Jährige hat gerade "Perpendicular" auf hibrid veröffentlicht, womit er u.a. am 23.04. für beste Unterhaltung auf dem Tresorfl oor sorgen wird.

20

Support gibt’s kommt von einem weiteren Schweden-Import: ANDRE KONERT. Außerdem gibt’s Sound-Verköstigung von der gebürtigen holländerin: ESThER DUIJN. Der Globus-Floor wird bespielt von DEREK PLASLAIKO, ERIC CLOUTIER und BLOODY MARY. DEREK PLASLAIKO ist vielen sicherlich noch aus der Detroit Warehouse-Szene Mitte der Neunziger ein Begriff und auch seine Megasets - bis zu 12 Stunden spielte er in den Metropolen der Welt - sind unvergesslich. Eine weitere Klubnacht im Tresor, die sich den kompromisslosen Technoklängen verschrieben hat. (MGN) // tresorberlin.com APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Foto: Cover by MARILYN MOURADIAN

// HIGHLIGHT


Fr 29.04.2016

SUICIDE CLUB pres. 15 YEARS EPM

ROBERT HOOD BEN LONG HOUSE OF BLACK LANTERNS BENI ALIAS SDX

SUICIDE CIRCUS | S & U-BAHNHOF WARSCHAUERSTRASSE ACCESS VIA WARSCHAUER BRÜCKE | WWW.SUICIDE-BERLIN.COM


// HIGHLIGHT

M SESSIONS

ANTHONY ROTHER SAMSTAG 30.04.2016 MAGDALENA

Die Magda hat seinen treuen Fans bereits im Sommer durch tolle Events, eine durchdachte Orga und meganettem Personal, ein fettes Grinsen ins Gesicht gezaubert. Durch die öffnung der heiligen hallen hat sich daran, wie zu erwarten war, nichts geändert. Im Gegenteil – die Liebe zum Detail, mit extrem schicken Visuals, die vor allem unten richtig knallen und jeder Menge Platz zum Abhängen und Tanzen, begegnet einem überall, sogar auf den Toiletten. Jetzt lädt die alte Dame im neuen Kleid zum ersten Mal zum Tanz in den Mai in die neuen Location an der Spree in Alt-Stralau. Der untere Teil des Gemäuers stellt sich dem Set von ANThONY ROThER. Der gebürtige Frankfurter sagte 1998 einmal: "Ich will etwas aussagen, ob das wichtig oder nicht wichtig ist, muss dann jeder für sich entscheiden." Wir für unseren Teil haben uns für seine Sounds entschieden und finden seine Sets jedes Mal aufs Neue bewegend und ausge22

sprochen kreativ. Doch er beweist sich nicht nur als guter DJ, seine Remixe für Thomas Schumacher und Sven Väth sind nahezu legendär. Kontinuierlich released er seine eigenen Sachen oder arbeitet im hintergrund für seine diversen Labels Datapunk, Stahl Industries, psi49net oder Telekraft Recordings. Damit die Bude auch so richtig wackelt, was bei dem gigantischen neuen Soundsystem fast unvermeidlich ist, bekommt Anthony Unterstützung von GAGA, MIKE hUMPhRIES, SUBMERGE und dem Magda-Eigengewächs LUCIO. Auch eine Etage höher wird es schweißtreibend, denn STEREO EXPRESS, BASTI GRUB, SASChA AVIAR und SEBASTIAN BOSCh geben sich die Ehre. Eine weitere "m Session", die man sich definitiv nicht entgehen lassen sollte. M ist laut, M ist gut! We love Magdalena! (MGN) // magdalena-club.de

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// HIGHLIGHT

RISE

DEDE / HYENAH / FLOYD LAVINE SAMSTAG 30.04.2016 WATERGATE

Dass der Umgang mit Trommeln und Rhythmen auf dem afrikanischen Kontinent erfunden wurde, steht außer Frage, ebenso wie es klar ist, dass die dortigen Musiker seit Ewigkeiten am Experimentieren mit elektronischen Beats sind. Innerhalb der neuen Rise-Partyreihe, zu der das Watergate (seit Beginn des Jahres) alle acht Wochen am letzten Samstag des Monats einlädt, waren schon Künstler wie Culoe De Song, Da Capo und Africaine 808 zu Gast. Die drei Residents HYENAH, FLOYD LAVINE und DEDE haben sich auf die Fahnen geschrieben, Housemusik-Künstler einzuladen, die aus (Süd-)Afrika stammen - oder von dort stark beeinflusst sind - und ihnen ein Forum zu geben. Der Sound dieser Nächte hat seinen Ursprung u.a. in den Townships von Kapstadt, in denen die traditionelle Musik der schwarzen Community mit klassischem House und europäischen Produktionstechniken verschmelzen. Zur dritten Ausgabe von „RISE“ darf man sich 24

auf MANOO freuen, der zusammen mit MR RAOUL K spielen wird, wie auch auf TSEPO, der sich als Resident im Trouw in Amsterdam einen Namen machte. Support kommt vom Berliner AFRIQUA. Aber vorher haben wir das glorreiche Trio noch besucht: Hallo Ihr Drei, bitte stellt euch kurz vor. Dede: Ich liebe tanzen und liebe es Leute zum Tanzen zu bringen. Meine Vorfahren auf einer Seite meiner Familie waren von den Kap Verden, einer Inselgruppe vor der Küste Senegals, die andere Seite kommt aus Norddeutschland und Dänemark, also eine ziemliche Mischung und das beeinflusst auch meinen Musikgeschmack und das Auflegen. Ich spiele gerne Sets, die house, Techno und Afrobeat kombinieren und rhythmisch abwechslungsreich sind. Ich bin froh und dankbar, dass ich das bei Rise regelmäßig ausleben kann.

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Floyd: Mein Name ist Floyd Lavine. Ich bin ein afrikanischer Nomade, Entdecker und Erforscher des Wunderlandes namens Erde. Meine Mission ist es, die Klänge meiner Reise mit jedem den ich treffe zu teilen. Meine Wurzeln liegen in Südafrika, aufgewachsen bin ich in Kapstadt. Meine Musik lebt vom Groove, denn der Rhythmus ist für mich die Essenz meiner Sounds und das ist der afrikanische Einfluss, den meine Musik in sich trägt. Hyenah: Ich bin die hyenah und ich liebe vor allem südafrikanischen Deep house. Der besondere Groove, der immer positive Vibe, die Wärme und Emotionalität sind für mich etwas ganz besonderes und schon fast heiliges. Für mich bringt Deep house aus (Süd-)Afrika einen unglaublich frischen Wind in den aktuell dominierenden Deep und Tech house Zirkus. Dieses Neue ist nicht nur spannend, sondern auch deep und dabei doch irgendwie leicht zugänglich. Ich finde südafrikanischer house hat es wirklich verdient, eine grössere Aufmerksamkeit zu erhalten. Wenn ich Musik produziere, lote ich das weite Feld zwischen den Rhythmen, Sounds und Grooves Südafrikas, Europäischer Präzision, Experimentierfreude und Engineering und amerikanischer Direktheit aus. Dabei ist aber immer der Groove King. Hyenah fragt Floyd: Was bedeutet RISE für dich persönlich, als DJ und als Südafrikaner? Für mich bedeutet Rise ausdrucksstarke, finger-lickin' Musik zum Bootyshaken, zum Erkunden und Abgehen. Es ist die Verbindung zwischen dem zeitgenössischen urbanen Sound der Straßen Afrikas und Europa. Für mich als DJ gibt mir dieses Format eine Plattform, die mir gestattet, meine musikalischen Einflüsse zu präsentieren und ein Publikum zu erreichen, das ich normalerweise so nicht hätte. Rise ist für uns Residents eine Möglichkeit, unsere musikalische Landschaft zu erforschen und zu teilen.

Dede fragt Hyenah: Gab es ein bestimmtes Event, das Dich zu dem Sound gebracht, den Du heute machst? Ja, diesen Event gab es wirklich! Vor 5 oder 6 Jahren war ich in Durban während des Durban July, dem grössten und wichtigsten Pferderennen im südlichen Afrika. Die ganze Stadt ist dafür auf den Beinen, putzt sich raus und feiert Extravaganz. Alle. Nicht nur die Reichen oder Weissen. Gleichzeitig findet ein grosses Musikfestival statt namens FACT DURBAN ROCKS. Meine Freunde und Deep house heads Sahin Meyer haben mich dorthin mitgenommen und es hat mir sofort die Schuhe ausgezogen. Der Enthusiasmus des Publikums, der Vibe, die Freude, Intensität, Offenheit und auch Qualität der lokalen Musik sind einfach nur unbeschreiblich. Um nur ein Beispiel zu nennen: Die 4000-5000 Leute im Publikum des kleinen Floors fangen bei Instrumentaltracks spontan an zu chanten. Zum Teil sogar in einem Frage & Antwort Pattern, das auf dem Floor hin und her wandert. Ich hatte den ganzen Abend Gänsehaut. Ich glaube ihr könnt Euch vorstellen, wie grossartig es für mich war, dieses Jahr an Sylvester auf genau dem Floor auf dem FACT DURBAN ROCKS Festival auflegen zu dürfen. Floyd fragt Dede: Was ist dein Lieblingsgericht aus Afrika und was ist das beste afrikanische Restaurant in Berlin? Ich hab ein paar Lieblingsgerichte aus afrikanischen Ländern, hier sind zwei davon: Fufu mit Ziegenfleisch. Man isst Fufu mit der hand, das macht Spaß und ist lecker. Cachupa, das Nationalgericht aus Kap Verde. Es ist sehr nahrhaft und macht dich stark! Ich weiß nicht, welches das Beste ist, aber ich geh sehr gerne zu Senegambia in der Reichenberger Straße, ich bring da oft Freunde oder Besucher hin. Das komplette Interview findet Ihr auf // freshguideberlin.de // water-gate.de

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

25


// HIGHLIGHT

AemSeL & KRePeL dAenSen & JURiememBeR

PAULi PoCKet

FooLiK

KieRAn BehAn

FRAG mAddin KAiSeR SoUZAi miKe BooK

dAVid doRAd

1. MAI 1. BORDEL DES ARTS 24 H OPEN AIR

KoLLeKtiV oSt

SONNTAG 01.05.2016 12.00 – 12.00

SoKooL

ELSE

Liebe Bordelfreunde, Überraschung! Nach all den Jahren des Indoor-Darbens freuen wir uns sehr, Euch hiermit herzlich zum allerersten Bordel Des Arts OPEN AIR Special einladen zu können. Seit den frühen Bordel-Zeiten in der Sandstrandoase Schönwetter am Mauerpark, wo es zumindest einen Open Air Floor gab, sehnen wir uns vergeblich nach Oben Ohne-Fortsetzung, nun ist es endlich soweit. Dass dieser für uns krasse Feiertag nun auch noch am 1.Mai steigt, ist sicher kein Beitrag zur Deeskalation. Genau wie die Tatsache, dass der Tag der Arbeit zum einen diesjahr auf einen Sonntag fällt und zum anderen gleichzeitig auch die inoffizielle SaisonEröffnung der ELSE - des Open Air Clubs der Renate - darstellt. 26

Aber die eigentliche Sensation dieser 24 Stunden andauernden Berliner heimatkulturVeranstaltung - von 12.00 Uhr mittags bis 12.00 mittags (Richtwert;) - ist natürlich die Musik, die wie der eine oder andere schnell festellen wird, garantiert alles bietet, was der geneigte einheimische Tänzer / die einheimische Tänzerin und viele Freunde aus der ganzen Welt erleben wollen an der frischen Luft(: DAVID DORAD, KOLLEKTIV OST, PAULI POCKET & FOOLIK, EMPRO, SOKOOL, DANNY FABER, KAISER SOUZAI, FRAG MADDIN, KIERAN BEhAN und die Bordel-Residents MIKE BOOK, AEMSEL & KREPEL aka CASIMIR VON OETTINGEN & ELECTRONIC ELEPhANT sowie DAENSEN b2b JURIEMEMBER! // facebook.com/bordeldesarts APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


FREShGUIDE, FRENCh MUSIC EXPORT BÜRO & REGGAEINBERLIN.DE PRäSENTIEREN:

"MUSIC IS THE KEY" POW POW MOVEMENT (OFFIZIELLER KARNEVAL DER KULTUREN EVENT) SAMSTAG 14.05.2016

POW POW MOVMENT

RITTER BUTZKE

Techno, house, Reggae, Dancehall und Alltime Classics auf einer Party – wann könnte dieses unwiderstehliche Konzept besser passen als am Karneval der Kulturen-Wochenende, wo Freude am Tanzen und am Leben, musikalische Vielfalt und Toleranz hunderttausende auf die Strasse locken – zu einer einzigen großen Party. Am Samstag, den 14. Mai lockt die offizielle Karneval Party „MUSIC IS ThE KEY“ in die Ritter Butzke. Auf 4 Floors wird von allen Musikstilen nur das Beste geboten: Allen voran ThE MIGhTY POW POW MOVEMENT aus Köln, die den Dancehall Floor im Salon präsentieren. Seit 25 Jahren lebt Pow Pow Movement fast alle Domänen der Sound-System-Kultur. Seit 2001 nun auch die eigene Produktion und das Label, Pow Pow Productions. Im herzen Kölns haben sie ihr eigenes Studio, das von hiesigen Artists frequentiert wird. Dazu sind sie auch noch das beste nationale Soundsystem. Als Kölner lebt man den leibhaftigen Karneval und somit sind POW POW Movement seit 2014 mit einer energiegeladeenen Show auf dem RiB.de Truck beim Karneval der Kulturen in Berlin am Start. Bumaye! WhUPP, WhUPP! schallt es auch aus dem ölfasslager. hier präsentieren Sisyphos-Resident EMPRO und das Berliner Produzenten& DJ-Team WONKERS ihre mega tanzverlei28

tenden Sounds, DOMPE überzeugt einmal mehr mit Tech house, aber immer mit einer ordentlichen Portion Groove und dass uns AGENT! beehrt, ist aufgrund seines Terminplans eigentlich ein kleines Wunder. Er steht für noch niemals zuvor gehörte Techno-Tanz-Vibes und -Grooves. AGENT rockt! Unser special guest FRANCOIS 1ER (France) begeistert einfach immer mit seinem Progressive house und releast seine Debüt- EP „hotel du Nord“ im April diesen Jahres. In der Grauzone der Butzke wird es retro mit All Time Favourites - serviert vom WhAT IS LOVE DJ TEAM, und in der hütte wird gepokert (supported von Mind Sport e.V.). Alles in allem erwartet uns nicht mehr und nicht weniger als eine außergewöhnliche wie aufregende Samstagnacht, die wohl niemand so schnell vergessen wird. Denn, Musik verbindet, zu jeder Zeit! // reggaeinberlin.de // freshguide.berlin // club.ritterbutzke.com

WONKERS

AGENT

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Foto: Bild Pow Pow crew by Tobias Fassbinder

// HIGHLIGHT


// REGGAEINBERLIN.DE Fr. 22.04. | 20:00

YAAM

Eine wahre Reggae Legende kommt am 22.4. ins YAAM: Black Uhuru ist vielen seit Generationen ein Begriff. Über 20 Alben, in verschiedenen Band Konstellationen, sowie ein Grammy Award, überzeugen jeden Kritiker. Black Uhuru, 1974 in Kingston Jamaika gegründet, sahen ihre Aufgabe darin, "ein Volk in Wartestellung aufzuklären, zu afrikanisieren, Traditionsbewußtsein wiederzuerwecken und alle Gleichgesinnten von den systemverordneten Denkschablonen der westlich-babylonischen Ideologie zu befreien". Das Wort Uhuru ist der ostafrikanischen Sprache Swahili entlehnt und bedeutet Freiheit. Anfangs bestand die Band aus Derrick „Duckie“ Simpson, Rudolph „Garth“ Dennis und Don Carlos. Während Garth Dennis und Don Carlos eigene Soloprojekte starteten, musizierte Duckie Simpson weiter unter dem Namen Black Uhuru. Ihre größten Erfolge feierten

BLACK UhURU

Black Uhuru in den 1980er Jahren. Das Vokaltrio bestand zu der Zeit aus Duckie Simpson, Michael Rose sowie Puma Jones, einer aus South Carolina stammenden Sozialarbeiterin, die mit ihrem hohen Sopran zum charakteristischen Sound der Band beitrug. Unterstützt wurden sie von der kraftvollen Rhythmusgruppe Sly & Robbie mit Sly Dunbar am Schlagzeug und Robbie Shakespeare am Bass sowie weitere von Jamaikas begehrtesten Instrumentalisten. Sly Dunbar und Robbie Shakespeare produzierten auch die bekanntesten Singles, General Penitentiary, Guess Who’s Coming to Dinner, Plastic Smile, Abortion und Shine Eye Gal. 1985 gewannen sie den ersten Grammy in der Kategorie Bestes Reggae-Album. Bis 1995 wurden sie weitere sechsmal für diese Kategorie nominiert. Inzwischen besteht Black Uhuru aus dem Gründungsmitglied Duckie Simpson, Andrew Bees und der Sängerin Jojo Mac.

Mi, 27.04. | 21:00

AKUA NARU SO 36

Akua Naru, die „First Lady des Global Hip Hop“, meldet sich im April mit einer neuen ausgedehnten Deutschland-Tour wieder! Thematisch nimmt die Tour Bezug auf das Buch Black Noise, dem bahnbrechenden Werk der afroamerikanischen Schriftstellerin und Professorin Dr. Tricia Rose. Diese setzt sich darin mit der Bedeutung von Hip Hop und dessen kultureller sowie sozialer Relevanz in der Gesellschaft, sowie der Rolle der Frau innerhalb dieser, auseinander. Zudem thematisiert der gewählte Tour Titel einen weiteren wichtigen Aspekt bei Akua Naru – ihre Texte, die 30

AKUA nARU

politisch und immer auch ein Statement sind. Ein starkes Statement gegen immer noch bestehenden Rassismus und Sexismus. Mit ihrem aktuellen Studioalbum The Miner’s Canary (VÖ Februar 2015) spielte Akua Naru in diesem Jahr über 40 Konzerte - allein in Deutschland sowie auf international renommierten Bühnen wie der vom Glastonbury Festival. Mit ihrer Musik bringt sie den schon verloren geglaubten weiblichen ConciousRap zurück - wie auch am 27.4. im SO 36. www.akuanaru.com APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Foto: Promo joyceilg

BLACK UhURU + EARL16 & ThE MAGIC TOUCh BAND


// Reggaeinberlin.de Do 28.4. | 23:00

Aidonia -

Timeless Thursday Bi Nuu

Aidonia

Die donnerstägliche Timeless Thursday Reihe findet ab sofort im Bi Nuu statt. Denn der alte Austragungsort – das Bohannon – hat nun leider geschlossen. Timeless Thursday präsentiert Dancehall Superstars im Soundsystem Style, wie auch den jamaikanische Dancehall Deejay Aidonia - Mitglied der Deejay-Vereinigung The Alliance. Sein Künstlername setzt sich aus den ersten zwei Buchstaben seines zweiten Namens Aitana und dem Spitznamen Donia zusammen, den er in seiner Jugend als Football-Spieler bekam. Nachdem Aidonia nach Jamaika zurückgekehrt ist, lernte er den Deejay und Produzenten Goofy, auch bekannt als Mr. G, kennen. Im Oktober 2003 erschien die erste Single auf dessen Label Young Blood - mit dem Namen"Many a Dem". Daraufhin begann seine Arbeit mit dem Labelbetreiber von Orizen Entertainment, Rod Pinnock, und im Frühjahr 2004 wurde Aidonia Deejay der in Kingston wöchentlichen Veranstaltung Battle Thurstdays. In der zweiten Hälfte des Jahres 2004 bekam Aidonia Kontakt zu dem Musikproduzenten Cordell "Skatta"' Burrell, der ihn in seinem Studio

Aufnahmen machen ließ. Zwei Monate darauf hatte Aidonia mit "Lolly" seinen ersten Hit auf Skattas Irish Dance Riddim. Dieser wurde im Oktober 2005 in die jährlich erscheinende CD Box "Strictly The Best" (Vol.33) des Labels VP Records genommen. Im Jahre 2006 arbeitete Aidonia mit dem jamaikanischen Dancehall-Deejay Bounty Killer zusammen und wurde in dessen Deejay-VereinigungThe Alliance aufgenommen. Zusammen veröffentlichten sie den Song "Sen Fi Di Guns" auf dem 12-Gauge Riddim. Nach dieser Zusammenarbeit wurde Aidonia auch international bekannt und wurde überall in den USA und dem karibischen Raum gebucht. Aber noch im selben Jahr verließ er die Alliance nach Streitigkeiten wieder, zusammen mit dem Deejay Vybz Kartel. Nachdem Vybz Kartel eine eigene Deejay-Crew mit dem Namen Portmore Empire gegründet hat, tritt Aidonia bei. Im Jahr 2007 erschien das erste Album mit dem Namen "Then And Now" auf dem Label Skatta Productions. Im Jahr 2010 wurde berichtet, dass Aidonia nun wieder ein festes Mitglied der Deejay-Vereinigung The Alliance ist.

Do 28.4. | 20:00

Method Man & Redman

method man

Huxley`s Neue Welt

Die Rapper Method Man & Redman verbindet eine Menge - in jeder Hinsicht . Beide haben in den letzten zwanzig Jahren weltweit Arenen gefüllt, Bühnen auf Open Airs abgebrannt und mit ihrer unnachahmlichen Art und Weise die Hip-Hop Kultur geprägt, weiterentwickelt und viele Fans gewonnen! Es gibt nach wie vor keinen namhaften Produzenten, der nicht mit ihnen arbeiten will! Bekannt geworden sind Method 32

Man & Redman durch den Wu Tang Clan, spätestens seit How High und dem dazugehörigen Soundtrack kennt man die beiden auch außerhalb des Clans. Auf ihrem Soundtrack zu How High versammeln sie die Elite des amerikanischen Hip Hops, unter anderem Cypress Hill, Ludacris, DMX, Mary J. Blidge und sogar den Sänger der New Metal Helden von Limp Bizkit. Dabei drehen sich fast alle Songs um eines: Weed.

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// MUSIK

sTIL VoR TALENT 10 YEARs ANNIVERsARY //

VARIOUS ARTISTS / STIL VOR TALENT Im Laufe der letzten zehn Jahre hat Stil vor Talent sich zur Aufgabe gemacht aufstrebende junge Künstler zu unterstützen, seinen Sound neu zu definieren und stetig zu erweitern und letztendlich bleibende Erinnerungen zu schaffen, sowohl auf als auch abseits der Tanzfläche. Rund um Labelchef versammeln sich inzwischen einiges an großen Künstlern und zur Feier des zehnjährigen Jubiläums erscheint nun eine 25 Tracks umfassende Compilation mit teils exklusiven Tracks von unter anderem: Oliver Koletzki, Sascha Braemer und Nicone, Animal Trainer, Channel X, Klangkuenstler, Kellerkind, Niko Schwind, HRRSN und vielen mehr. Eine durchaus gelungene Mischung, die den Bund verkörpert, für den das Label steht. Für den zwischen Künstler, Publikum und Dancefloor. JuM (Apr. 2016) (Digital)

YoUANDME fT TIM ToH //

ABOUT YOU;LISTEN TO / NERVOUS RECORDS Die 90er Jahre waren neben dem technischen Aufschwung natürlich auch eine turbulente Zeit für die elektronische Musik, u.a. mit unschlagbaren Output des legendären New Yorker Labels Nervous Records von Künstlern wie Armin van Helden, Masters at Work, Josh Wink oder Mood 2 Swing. Eben dieses Label hat sich zwei der heißesten europäischen Acts in die Künstlerkartei gesignt. Tim Toh, der schon auf Freerange, Ornaments und Philpot veröffentlichte sowie youAndme, der schon auf Cocoon, Desolat und Pokerflat releasen konnte. Zusammen erschufen die beiden nun zwei Originaltracks, „About You“ und „Listen To“. Das Release passt sich mit seinen kantigen Klängen gut an die New Yorker Umgebung an und überzeugt auf ganzer Linie. JuM (29.04.2016) (Digital/Vinyl)

KURIosE NATURALE //

WHO ARE YOU READY EP / MÖHRE REKORDER Pünktlich zum Frühlingsbeginn gibt es einen neuen Stern am Himmel der elektronischen Tanzmusik. Möhre Rekorder, das Label zum Wilde Möhre Festival. Ähnlich kunstvoll wie das Festival kommt auch das erste Release des Labels daher. Das Berliner Duo Kuriose Naturale, das gerade in letzter Zeit durch hochklassige Veröffentlichungen auf sich aufmerksam gemacht hat, steuert hierzu ihre neue Ep „Who Are You Ready“ hinzu. Inspiriert durch die Synthesizer-Musik der alten Tage ist das gute Stück quasi komplett beim Jammen im Studio entstanden und beeindruckt in Sachen musikalischer Abwechslung und konzeptioneller Tiefe. Um die Sache komplett rund zu machen gibt es je einen Remix von Boy Next Door und Midas 104. JuM (26.03.2016) (Digital)

36

THE GLITZ //

CHUBBY CHEEKS EP / DUSTY HEART RECORDS Das Desert Hearts Festival ist ein in der Wüste Nordamerikas stattfindendes Festival mit einem unvergesslichen Vibe. Nachdem Andreas Henneberg sich mit zwei unvergesslichen Sets auf den Festivals in die Herzen der Betreiber gespielt hat, wurde einstimmig beschlossen den Berliner Workaholic auch für ein Release auf Desert Heart Records zu verpflichten. Andreas lädt gleich noch seinen Partner Daniel Nitsch mit ein und releast als The Glitz ihre „Chubby Cheek“ Ep auf Desert Heart Records. Während der Titeltrack die etwas technoidere Seite des Duos zeigt, ist „Freedamn“ genau die Sorte Track, die den Vibe verkörpert, für den auch das Festival steht. Liebe, Frieden und positive Energie für die Welt. Beide Tracks haben einen starken HipHop-Einfluß und sind ideale Dancefl oor-Anheizer. JuM (21.03.2016) (Digital)

BoNDI //

THOSE DAYS EP / WELLDONE! MUSIC Neben der erfolgreichen Partyreihe und der neuen Compilation-Reihe „Pieces“, die vor kurzem anlief, folgt nun die dreiundzwanzigste Ausgabe von WellDone!-Music. Nach ihrem ersten Release auf WellDone!-Music „Caught in Between“ und ihrem Mitwirken auf der Erstausgabe der „Pieces-Reihe“, freut sich das Berliner Duo Bondi nun ihre erste eigene Ep auf dem Berliner Label zu veröffentlichen. In ihrem gewohnt deepen Sound kommen die zwei Originaltracks mit dem typisch unverwechselbaren Bondi-Sound, und jeweils einem Remix von Chemical Surf und dem Brasilianer Gabe, als „Those Days“ Ep zu euch. Wie auch bei ihren Live-Shows, ist es die Kombination aus analogen Geräten, digitalen Sounds und der markerschütternden Stimme Alexander Schugs, die diese Ep so einzigartig macht. JuM (Ende März) (Digital)

YoUANDME //

PPPPP / RHYTHM CULT RECORDS Neben ihren neuesten Aktivitäten auf der anderen Seite des Ozeans, wird auf dem dritten und endgültigem Sub-Label von Paul Lorraines Rhythm Cult Marke, die „PPPPP“ Ep des Berliner Duos youANDme erscheinen Das ausschließlich Vinyl veröffentlichende Label, hat sich einen einfachen aber klaren Fokus gesetzt. Jede der gepressten Ausgaben des Labels hat einen besonderen Sinn für Groove und einen speziellen Drive. Der Opener „PPPPP“ im Diva Mix ist ein wirklich überzeugender Housetrack mit mühelosem Groove und catchy Vocals und dennoch bleibt er subtil und der ideale Party-Starter. Der Drunken Diva Remix kommt mit starken rein- und rausdroppenden Drums, wirkt dabei etwas energetisierender und schafft auf charmante Weise Bewegungsdrang. JuM (Apr. 2016) (Vinyl Only)

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// MUSIK

DoUGLAs GREED //

ROAD KILL EP / KATERMUKKE Dass Quantität nicht immer unbedingt die Qualität beeinträchtigen muss, kann man wunderbar am Beispiel des Berliner Vorzeigelabels Katermukke zeigen. In die inzwischen schon lange Reihe von hochqualitativen Releases des noch jungen Labels reiht sich nun die neue „Roadkill“ Ep von Douglas Greed. Allseits bekannt durch seine Releases, und von Freude Am Tanzen, gehört er zu den charismatischen Djs und vereint Performer, Entertainer und Feierschwein in Einem. Der Titeltrack seines neuesten Werkes vereint Bleep-Sounds mit langatmigen Synth-Spuren und eine einfache aber eingängige Hook. „Lazy Mondays“ erschafft eine entspannte Atmosphäre voller Techno-Sounds und 80ies-Synths und der dritte Track „Nightmare“ ist ein sauber produziertes Stück mit dunkleren Elementen und einigen überraschenden Sounds. Eine durchaus runde Ep. JUM (APR. 2016) (DIGITAL)

LEHAR //

NUMBER ONE HERO / 2DIY4 Diynamics Schwesterlabel 2DIY4 hat den talentierten, aus Italien stammenden Lehar verpfl ichtet und veröffentlicht eine seiner Originalspuren mit zwei großartigen Remixen von Musumeci und Peter Pardeike. Lehar produziert mit hoher Sorgfalt und einem Hauch Romantik. Sein Originaltrack ist wahrlich emotional und die delikaten, warmen Synth Lines wirken herzergreifend im Spiel mit den punchigen Drums. Die verträumten Vocals machen den emotionsgeladenen Track zu etwas seltenem in der heutigen Dance-Musik und werden nach einigen Momenten verzaubern, wenn er gespielt wird. Der ebenfalls aus Italien stammende Musumeci erschafft eine housigere Variante, während Peter Pardeike in deepere Regionen vorstößt und in seiner Version dem Original etwas Glanz verleihen kann.M (18.03.2016) )(Digital)

oCH //

TIME TOURISM / SYSTEMATIC OCH dessen Name auf Schwedisch „und“ bedeutet wurde in Großbritannien geboren und lebt nun in Stockholm. In der Uk-Acid-House und Rave-Szene großgeworden veranstaltete er Events und legte auf bevor er, noch mit einem Atari, anfi ng zu produzieren. Seine erste Ep „Dickens Track“ kam auf Baby Fords PAL SL Imprint 2010. Seitdem hat er auf einigen Labels wie Bassculture, Hold Youth und Minimood Extra releast und Unterstützung von Künstlern wie Jerome Sydenham, Ed Davenport und Agaric um nur einige zu nennen. Für sein Debütalbum auf Systematic wollte er etwas zeitloses, deepes aber auch farbenfrohes erschaffen, das von dem ersten Moment des Hörens bis in den letzten fl owt. Wir glauben ihm ist das gut gelungen, doch hört selbst. JuM (08.04.2016) (Digital/ Vinyl)

38

AKA AKA fT. THALsTRoEM //

TRUE REMIXES / BURLESQUE MUSIQUE Nachdem das aus Berlin stammende Trio 2014 bereits zum zweiten Mal vom Fazemag zum besten Live-Act des Jahres gewählt wurde, entschieden die Drei sich, dankbar für die starke Verbindung zu ihren Fans, ihr Album „Connected“ zu nennen. Schon ihre Ep war das Resultat aus Kollaborationen mit befreundeten Produzenten und so war die Idee eines RemixReleases, des in der Zusammenarbeit mit Chasing Kurt entstandenen Stückes „True“, geboren. Die Dresdner Produzenten Raumakustik, mit denen sie bereits Festivalbühnen teilten und dessen Sound auch schon in ihren letzten Podcasts zu hören war, fügen dem Original eine leichte Trance-Melodie und eine sehr gelungenen Percussion hinzu. Während Pele & Shawncey das Stück in ein rollendes Techno-Biest verwandeln. Komplettiert wird das Paket durch einen Radio-Edit und Remix von Junge Junge. JuM (Apr. 2016) (Digital)

DJ KRIME //

DRMBOX / DIZZY TUNES Dj Krime begann seine Karriere bereits 1986 als Dj auf HipHop Battles und sprühte gern den westlichen Teil der Berliner Mauer bunt. Inzwischen macht er zur Freude seiner Fans Techno. Schon damals hatte er Interesse an einer Vielzahl von Musikgenres und kam so auch zur elektronischen Musik. Stark beeinflusst durch Ghetto- und AcidHouse feilt er inzwischen gut drei Jahrzehnte an seinem Sound, den man am besten mit den Chicago House Sounds vergleichen kann. Man spürt in seinen Produktionen die vielen Jahre Dancefloor-Erfahrung und man kann wirklich sagen, dass er sein Leben der Musik gewidmet hat. Sein neuestes Werk klingt klassisch und modern zugleich. Das bis aufs letzte Detail fein ausproduzierte Stück ist wie geschaffen um eine brodelnde Crowd vollkommen ausflippen zu lassen und wird auf Dizzy Tunes erscheinen.JuM (15.03.2016) (Vinyl/Digital)

sUBJAXX 7 & M.IN //

DO YOU CODE / STYLEROCKETS Das Label Stylerockets der Gruppe Kiddaz Fm hat sich für ihr 86tes Release zwei House-Experten ins Studio eingeladen. Zum einen M.In, der für den ein oder anderen Peak-Time-Smasher bekannt ist, und schon auf namhaften Labels wie Desolat und OffRecordings releasen konnte, was nach wie vor weltweit gespielt wird. Zum anderen Subjaxx aka Mule, der derzeit an vielen verschiedenen Projekten arbeitet und auch unter seinem Subjaxx-Alias kann man auf einige Releases gespannt sein. Er bringt seine Liebe zu Chicago und Acid House der 80er und Anfang der 90er mit ein und so entstand eine Gentle-House-Ep vom feinsten. „Into You“ ist auf jeden Fall ein Track für die heißeren Dancefloor-Stunden. Der zweite Track ist ein Solostück von Subjaxx mit catchender Bassline. Komplettiert wird das Ganze von einem Robert Hilke Remix von „Into You“. JuM (21.03.2106) (Digital) APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// MUSIK

ED ED PREsENTs ELECTIC 01 B-sIDE //

VARIOUS ARTISTS / MOODMUSIC Schon seit 20 Jahren gibt es nun schon Moodmusic und sie präsentieren uns ihre neue Compilation-Reihe „Electic“. Für die erste Ausgabe hat der enge Freund des Labels Ed Ed eine exklusive Selektion von 16 Tracks zur Verfügung gestellt. Ed Ed ist Edmond Weinfeld, ein deutscher Produzent aus Berlin, der ebenfalls schon seit 20 Jahren auf Labels wie Moodmusic, Defected und Noir Music seine moody House-Tunes veröffentlicht. Wie bei seinen Sets arrangieren sich die einzelnen Tracks von verschiedensten Künstlern zu einer fl ießenden Story. Neben frischen Newcomern und bereits etablierten Namen wie Kiki und David Keno, führt er frische Talente und aufregende Größen aus Berlin und dem Umfeld Europas zusammen - zur ersten Electic-Ausgabe. JuM (01.04.16) (Digital)

sTIMMING //

ALPE LUISA / DIYNAMIC Der Hamburger Martin Stimming ist zurück. Der 32-jährige hat sich um sein viertes Studio-Album fertig zu stellen in eine abgelegene Hütte in Norditalien zurückgezogen. Um den Reizen der „Wohlstandsgesellschaft“ zu entkommen und somit seine volle Kreativität zu entfalten, zog er sich einen Monat komplett aus der Zivilisation heraus und schöpfte aus der Ruhe der Einöde die Kraft für sein neuestes Werk. Mit dem Plätschern eines Baches beginnt sein Album und eine gelungene Reise entlang dieses Baches, der mal ein reißender Strom, mal ein ruhiger Fluss ständig neue Ströme aufnimmt, aber stets der gleiche Strom bleibt. Anhand der frühen beeindruckten Reaktionen, u.a. von Kollege Dj Koze, seiner war sein Exkurs wohl ein voller Erfolg. JuM (29.04.2016) (CD,2xLP,Digital)

DER DRITTE RAUM //

ELECTRIC FRIENDS / DDR RECORDS Andreas Krüger aka Der Dritte Raum zeigt auf seinem bereits elftem Album seine Begeisterung an der Historie von Elektro- und Technomusik. Im Vergleich zum Vorgänger, wo verstärkt auf technoide Klänge gesetzt wurde, wirkt „Electric Friends“ etwas reifer und weniger aufgekratzt. Schon bei Sven Väths Label Harthouse dabei gewesen, führt er uns zurück zum Ursprung, zu trockenen, analogen bis auf den Punkt reduzierte Sounds - doch immer mit dem typischen Wiedererkennungswert des Göttinger Produzenten. Ohne sich dabei zu verbiegen arbeitet er mit Pop-, Elektro- und Trancesounds und schafft unglaublich körperprovozierende Musik. Das Album wird Digital, als CD und Doppel-Vinyl erhältlich sein und im Frühjahr geht er auf Tour. JuM (06.05.2016) (Digital/CD/Vinyl)

40

RAMoN TAPIA //

SPLIT SECOND EP / MY FAVOURITE FREAKS MUSIC Der Belgier Ramon Tapia kennt bekanntermaßen keinen Genre Zwang. Von House bis Techno kommt eigentlich alles in seine Plattentasche, solange es rockt. Die aktuelle EP „Split Second“ auf dem Label My Favourite Freaks Music steht ebenfalls in genau dieser sympathischen Philosophie, geht insgesamt jedoch in eine etwas technoidere Richtung. Housige Beatloops und Synths treffen auf der EP ebenso zusammen wie ravige Basslines. Motto ist ganz klar: Hier geht es unaufhörlich nach vorne. Gelungene Remixe kommen von Wehbba sowie M.in gemeinsam mit Franz Alice Stern. Dicke Scheibe. MT digital 01.04.2016

KEVIN WITT //

REVIEW / TKRECORDS Kevin Witt kommt aus der Region Köln/Bonn und ist vor allem für seinen sehr gradlinigen und treibenden Techno bekannt. Vor allem live weiß Witt zu überzeugen und haut aber nun sein mittlerweile drittes Album auf den Markt. Kevin Witt hat produktionstechnisch ordentlich zugelegt und präsentiert ein spannendes Sounddesign und innovativen Technosound. Die Bandbreite reicht dabei von klassischen Clubtracks bis hin zu melodischen Produktionen, die internationales Niveau nicht zu scheuen brauchen. Veröffentlicht wird der Longplayer auf dem Label von Torsten Kanzler – TKR. MT digital-Album 04.04.2016

CoNCEPT 03 //

VARIOUS ARTISTS / MY FAVOURITE FREAKS Die Freaks sind wieder zurück und schieben die dritte Vinyl der Concept Serie aus der Presse in die Clublandschaft. Eine satte Melange aus Techno und druckvollem TechHouse knallt einem hier um die Ohren. Bei der Auswahl der Artists kann man sich kaum für einen Maintrack entscheiden: Matchy & Bott, The Willers Brothers, Ruben Mandolini und Dotstripe liefern amtlich ab und machen das dritte Release zu einem weiteren empfehlenswerten Release des Monats, das bereits auf internationalem Parkett für Furore sorgt. Bleibt kaum abzuwarten, was wohl auf der vierten Concept wartet. Bis dahin tanzen wir zum dritten Release. MT Vinyl 28.03.2016

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


MoDERAT //

III / MONKEYTOWN Gernot Bronsert und Sebastian Szary sind zusammen Modeselektor. Und wenn Sascha Ring aka Apparat dazu kommt, dann wird es Moderat. Soweit so klar, aber immer wieder erwähnenswert. Warum? Nun, weil man sich nicht nur als Solokünstler sondern auch als Band weiter entwickelt, was hier zu gleich drei Entwicklungssträngen führt, u.a. auch technologischer Art. 2003, als die Koop mit synchronisierten Computern und einer Software, die Sascha selbst entwickelt hatte, begann, gab es noch keine "vorprogrammierten" Lösungen wie heute. Aus Improvisation wurde über die Jahre Komposition, aus Tracks zunehmend Songs mit Gesang und Inhalt, aus einem Projekt eine Band. Am Puls der Zeit, wie eh und je. fhp (CD- Album) Vö: 01.04.

WHoMADEWHo //

BODY LANGUAGE 17 / GET PHYSICAL Die drei Dänen Tomas Barfod, Tomas Hoffding aka Bon Homme und Jeppe Kjellberg sind zurück, mit einem DJMix! Aber nun gänzlich auf Fremdmaterial zurück zu greifen, das wäre auch nicht das Wahre, also finden sich vier eigene Produktionen und Bearbeitungen im Set, z.B. “All Goes Wrong” von Nick Galemore als WhoMadeWho Spiced, das Zusammentreffen von “Modern Driveway” von Luke Abbott mit dem “Wanted Your Love” Acapella von WhoMadeWho, “Division” von DJ Tennis featuring Jeppe Kjellberg im Roman Flügel Remix und das Zusammentreffen von “Guitarpella” mit "Hi & Low” - beide von WhoMadeWho. Ein DJ-Mix aus der Sicht und mit dem Material einer Band, kommt gut! fhp (CD- Mixcompilation) Vö: 01.04.

MARCELo CURA //

THE BROWN EP / TIME HAS CHANGED In Paris betreiben Timid Boy & Acumen ziemlich erfolgreich das Label Time Has Changed. Der ebenfalls aus Frankreich stammende Marcelo Cura, ein Freund der Beiden, hat seine ganze Ehrfurcht vor Legende James Brown in zwei Originaltracks gepackt und veröffentlicht diese nun als „The Brown Ep“ auf deren Imprint. „Mr. Brown“ ist eine gekonnte Umsetzung eines treibenden Tech-House-Tracks - in Zusammenarbeit mit fein geschnipselten Vocalsamples, die gezielt in den Groove eingearbeitet die Percussion und das Gesamtkonzept bereichern. Der Titeltrack wird zudem mit einem Remix von Denniz Cruz geliefert, dessen goldene Finger den Track in ein noch raueres, sexy Tech-House-Schmuckstück gebastelt haben. „Peak Times“ hält was der Name verspricht. Must Have. JuM (21.03.2015) (Digital/Vinyl)

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

DIGITALIsM //

UTOPIA / MAGNETISM Es ist schwer zu glauben, dass der Durchbruch von Digitalism mit „Zdarlight“ schon mehr als ein Jahrzehnt her ist. In der Zwischenzeit kam Nu-Rave und Dub-Step und ging größtenteils wieder, aus HipHop wurde teils Trap und EDM machte aus Dance-Djs Superstars. Nach gut fünf Jahren Ruhe sind sie nun mit ihrem dritten Album „Mirage“ zurück. Die Spannweite des Albums reicht von euphorischem, radiofreundlichem Electro-Pop bis zu echten Dancefl oor-Brettern und gerade ihre Vocalsongs beweisen, dass Crossover-Potential der Beiden. Das Album entstand über einen kurzen Zeitraum von gerade mal 6 Monaten. Trotzdem klingt das Werk keinesfalls nach Fusch, wie man an der nun erscheinenden Single-Auskoppelung mit inkludiertem H.O.S.HRemix quasi vorhören kann. JuM (Apr. 2016) (Digital)

ARNo CosT //

COMING ALIVE EP / PROTOCOL Der Pariser Produzent Arno Costa experimentiert mit progressiven Houseund Technosounds und releast seine erste, mehr als einen Originaltrack umfassende Ep auf Nicky Romeros Label Protocol. Seit 2006 schusterte sich der Franzose zu einem der aufstrebendsten Talente und überzeugte in den letzten Jahren mit Releases auf Interscope, Armada, Sosumi und Protocol. Die Veröffentlichung der „Coming Alive“ Ep ist der erste Schritt des Labels in ein breiteres Spektrum an Musik-Genres und ein erster Vorgeschmack auf den neuen Sound von Arno Cost. „1000 Suns“ ist ein eher progressiveres Stück, während der Titeltrack mit seiner instrumentalen Melodie und starken Rhythmen mit wunderschönen Vocals von River überzeugt. JuM (Out Now) (Digital)

sHANTI PoWA //

PEACEFUL WARRIORS / SHANTI POWA RECORDS 2010 als Reggae Soundsystem gegründet, hat sich die Südtiroler Band mittlerweile zu einem 13-köpfigen Live Orchester entwickelt. Mit 4 Vokalisten und 9 Instrumenten mischen sie Reggae mit Rap, Ska mit Dancehall, Rock mit Latin und Punk mit Funk zu einem extrem tanzbaren Sound. Gesungen und gerappt wird in English, Italienisch, Französisch, Deutsch und Südtirolerisch. Über 100 Konzerte in 8 europäischen Länder haben sie bislang gespielt und teilten dabei die Bühne mit Musikern wie Dub Fx, Blumentopf, The Gladiators, Israel Vibration, Hans Söllner, Luciano, Alpha Blondy, Shaggy und Mr. “Out Of Space” Max Romeo. Das Album Nr. 2 kommt mit 12 Songs und wurde gemixt von Umberto Echo. Powa! fhp (CD- Album) Vö: 25.03.

41


// INTERVIEW

MARTIN EYERER WORLDTOUR STOPP IM BORDEL

Der KlingKlong-Chef und Riverside StudiosMitinhaber z hlt sp testens seit seinem Umzug an die Spree vor ein paar Jahren zu den wichtigsten und renommiertesten deutschen Technoproduzenten. Im Interview zum Bordel-Debut-Gig am 21.4. in der Wilden Renate enth llt er, warum er nahezu nonstop auf World Tour weilt und man ihn fast nie in der Stadt an den Decks erwischt: Hallo Martin, als ich dich eben wegen dem Interview kontaktierte, warst Du gerade am Flughafen, wo geht’s denn Schönes hin? Ja ich sitze gerade im Flieger nach Santiago de Chile (Internet im Flieger ist Fluch und Segen), wo ich im La Feria spiele. Der Club ist einer der besten in Südamerika und ich bin seit fast 10 Jahren regelmäßig zu Gast. Am Samstag geht’s dann weiter nach Buenos Aires ins Bahrein – auch immer wieder ein highlight. Da ich beide Clubs und Städte wie gesagt seit Jahren immer wieder bespiele, weiß ich, was mich erwartet und freue mich trotz 42

der langen Reise immer extrem auf die Gigs. Ich werde an beiden Abenden bestimmt jeweils 5 h spielen. Sind die Gigs überall auf der Welt und das Reisen nicht auch willkommener Ausgleich zum Studio-Familienalltag? Ja und nein. Da ich mittlerweile in Berlin so einen vollen Terminkalender habe, fliege ich immer schnell wieder zurück und gehe oft vom Gig in den Flieger. Das ist schon anstrengend. Trotzdem macht es natürlich sehr viel Spass auf der ganzen Welt herumzukommen und Du hast schon Recht – es ist eine Seite meines Lebens, die ich auch auf keinen Fall missen will. Apropos Studio, was gibt’s aus eurer Musikfabrik Riverside Studios zu berichten, zu vermelden? Da tut sich jeden Tag mehr auf und Tassilo und ich müssen aufpassen, dass wir uns nicht zu viel aufhalsen. Unsere Community APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


ist mittlerweile auf 1600 qm gewachsen und wir haben fast 40 Künstler bei uns. So langsam sind wir als Studiokomplex in der ganzen Welt bekannt, was sich in Anfragen und Kooperationen natürlich bemerkt macht. Wir haben gerade letzte Woche eine Kooperation mit der University of New York abgeschlossen, die zum einen ihre Studenten bei uns für ein Praxissemester unterbringen und zum anderen veranstalten wir gemeinsam Master Classes bei uns. Neben dem täglichen Business gibt’s bei uns immer mehr Veranstaltungen wie z.B. einen Gema Infoabend, wo dann fast 100 elektronische Producer und Artists bei uns sind. Auch zum XJazz Festival machen wir ein kleines, exklusives Event und letzten Monat war ein großes Event mit Yamaha, Steinberg und Universal Audio. Nächste Woche eröffnet bei uns das Roland Musik Artist Centre Europe, auch eine Kooperation über die wir uns sehr freuen. Was kommt denn so bei Dir in nächster Zeit an Output? Da gibt’s Einiges. Ich frage mich manchmal selbst, wann ich die Studiozeit finde, aber oft sitze ich dann eben nachts da und mache auch für mich Musik. Die nächsten Releases sind zum „Struktur“ Album die Remixes u.a von Stephan hinz, Funk D Void, Tobi Neumann, Mendo, Marc Miroir, AFFKT. Dann die letzte Auskopplung vom Album feat. ABBY, mit Remixen von Chopstick & JohnJon und Ackermann. Mit Ackermann kommen auch gleich 2 Maxis hinterher, eine auf Danse UK mit Reset Robot Remix, und eine auf meinem Kling Klong Label, mit einem Remix von Kaiserdisco. Nicht zu vergessen, pünktlich zum Sonar gibt’s eine neue Single von mir auf My Favourite Robot. Dann arbeite ich noch an einer Kooperation mit Mihai Popoviciu und Markus homm, die auf Bedrock erscheinen wird. 2016 ist also releasetechnisch schon ganz gut aufgestellt. APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Was hat deinen Sound früher mal maßgeblich geprägt und gibt es heute noch einschneidende Inspirationen für dich? Das ist schwer zu beantworten. Ich bin ja schon so lange dabei, dass ich quasi die ganze Techno Geschichte mitgemacht habe. Input bekomme ich von überall her. Ob es die Reisen sind, oder Sets von Djs, die vor oder nach einem spielen. Musik, die man so hört – auch Nicht-Techno – oder einfach nur der Austausch mit anderen Producern. Wichtig ist vor allem, dass man immer offen und auf keinen Fall stehen bleibt. Entwicklung ist mir immer sehr wichtig gewesen. Definitiv gibt’s aber in Berlin unfassbar viel Input und speziell in den Riverside Studios ist auch enormer Austausch von Musikern aus allen möglichen Musikrichtungen. Da geht man oft mal ne Türe weite und schaut was dieser oder jener treibt, gibt auch seine Musik zum Feedback. Welche Ehre, Dich am 21.4. im Bordel in der Wilden Renate begrüßen zu dürfen, welche Seite von dir wirst du uns präsentieren? Ja, habe nur Gutes von Eurer Veranstaltung gehört und deswegen auch zugesagt! Ich bin ja nicht so der Freund davon, zu oft in derselben Stadt zu spielen und von daher suche ich mir das immer schon genau aus. Lasst Euch überraschen, aber in Berlin hatte ich soweit ich mich erinnern kann noch keinen schlechten Abend. Definitiv aber werde ich viele neue Sachen von mir und meinem Label spielen – davon habe ich ja zur Zeit einige. Danke wir freuen uns schon sehr darauf! Neue Musik von Martin Eyerer: www.soundcloud.com/martineyerer/sets/ struktur-remixed-vol-1 www.soundcloud.com/martineyerer/sets/ martin-eyerer-ft-abby-turn

43


// INTERVIEW

MOOG CONSPIRACY FRENCH TECHNO IN BERLIN

Der französische Techno-Künstler Romain aka Moog Conspiracy lebt seit vielen Jahren in Berlin und zählt zu den vielversprechendsten Technomusikern der Stadt. Wir haben mit ihm über sein neues Album, das Leben als DJ in Berlin und die nächsten Pläne gesprochen: Hallo Romain, als französischer Künstler, der seit mehreren Jahren in Berlin lebt und arbeitet, wie beeinflusst die Stadt deine Sicht der Dinge? Bist du erst in Berlin zu Techno gekommen oder deshalb nach Berlin gezogen? Du tourst viel durch die Welt, was ist besonders oder anders an Berlin? Ich denke wenn es um Techno geht, ist Berlin wie ein Magnet für kreative Leute. Als ich vor 10 Jahren herkam, war es der Auftakt in eine neue Musikwelt und es zog mich direkt in die Techno-Szene. Ich bin Schlagzeuger und denke, wegen der nackten Drum Grooves und der dunklen Basslines habe ich mich in Techno verliebt. Mit den Erfahrungen, 44

die ich außerhalb von Berlin gesammelt habe, kann ich mich mehr von den musikalischen Trends der Stadt ablösen und mein eigenes Ding machen. Klar, wenn es um Auftritte geht ist Berlin sehr speziell, man hat die besten Untergrund-Partys. So etwas findet man sonst nirgends auf der Welt, dafür ist Berlin einzigartig. Spiegelt dein neues, drittes Album „Pulse“ nicht die Veränderung deines Labels elektrotribe records von Minimal zu Techno wieder? Ich denke das Album hat ein ganz eigenes Genre. Es ist definitiv mehr Techno als meine anderen Produktionen. Das stimmt. Die Veränderung des Sounds war eine Entwicklung. Die meisten Künstler sind auf der Suche nach durchdachteren Sounds und Texturen als in der Vergangenheit, also haben wir uns von groovigen dunklen minimal Sounds zu etwas hin bewegt was mehr deep, raffiniert, stärker und ich würde sagen, es ist mehr künstleAPRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


risch. Es ist eine natürliche Entwicklung, die Künstler werden immer erfahrener, somit können wir im Studio neue Grenzen setzen. Wir versuchen immer noch die Grundidee des Labels durchzusetzen, nämlich eine eigene Art von Musik zu machen. Das ist der Reiz daran und der hauptgrund, warum unser Label nach 9 Jahren noch besteht, während andere aufgehört haben. Was ist das Konzept hinter dem Album? Wie lief der kreative Prozess dahinter ab? Wie entscheidest du, welche Tracks gut für eine EP und welche für einen LP sind? hmm das ist schwer zu sagen… Bei diesem Album ging ich nicht vor wie: „Okay lasst uns ein Album machen.“ Ich habe eine Menge neue Musik produziert und die neuen Tracks auf den Gigs am Wochenende getestet. Das mache ich immer bevor ich Musik veröffentliche. Es ist sehr aufregend neue Musik live zu testen und ein direktes Feedback zu bekommen. Irgendwie habe ich realisiert, dass ich einen neuen Sound habe, den ich in meinen vorherigen Produktionen nicht hatte. Das liegt wohl hauptsächlich daran, dass ich das Setup in meinem Studio geändert habe, ich arbeite mittlerweile mit viel weniger Tools und konzentriere mich mehr auf analoge Synthies, außerdem gebe ich einzelnen Elementen des Tracks mehr Raum. Ich denke das Resultat ist purer, deeper und irgendwie mehr trippy. Im herbst 2015 entstanden ein paar Tracks, die etwas sehr starkes hatten. Also kam die Idee ein Album zu machen auf und ich zog es durch. Was ist dein Plan für nächstes Jahr? Gibt es etwas Spezielles, worauf du dich freust? Ein Teil des Plans ist natürlich mit dem neuen Album auf Tour zu gehen, außerdem hat mein Label diesen Sommer seinen 10. Geburtstag, was auch gefeiert werden muss. Was sonst noch so ansteht, ich will wieder live spielen, sowie ein neues Projekt anfangen. Ich baue gerade das neue Live-Setup aus, so dass es mit dem Arbeitsablauf im Studio

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

zusammenpasst, um neue Erfahrungen auf der Bühne zu sammeln. Mehr kann ich derzeit nicht sagen, aber aber das neue Album bringt mich wieder dazu live zu spielen und ich freue mich schon sehr darauf! Du wirst seit Jahren mit der Berliner Untergrund Techno Szene in Verbindung gebracht, wie hat sich diese in den letzten Jahren verändert? Was bedeutet Untergrund für dich in einer Stadt voll mit PartyTouristen, der omnipräsenten Facebook und RA Promotion? Ich denke ich als Künstler entwickle ich mich in dieser Szene, hier kann ich kreativ sein, darum liebe ich sie. Es hat sich definitiv viel verändert in den letzten 3 Jahren. heute gibt es neue Locations, welche mit viel Liebe und Energie entstanden. Diese bieten Platz für einen weiten Bereich von Nischen-Musik. Das macht die Musik Szene offener, aufregender und weniger monoton und repetitiv. Es gibt auch Nachteile, die mit der politischen Situation in Berlin zusammenhängen. Ich will mich jetzt nicht in dieses Thema vertiefen, aber wir vermissen die erstaunlichen besetzten häuser, die wir für ein Wochenende in Clubs verwandelt haben. Aber alles in allem bin ich sehr positiv gestimmt, weil es in die richtige Richtung geht und weil die Untergrund-Musik und Club-Kultur in der Zukunft immer mehr wachsen. Danke, wir freuen uns schon auf deinen Bordel-Gig am 19.5. in der Wilden Renate – Schwarzer Floor! Moog Conspiracys neues Album „Pulse“ wird im April auf elektrotribe records veröffentlicht. // elektrotribe.com Interview: Karina Nawrat Fotos: Marcus Schroeder

45


// SPECIAL

AGENT TIME TO GET PhYSICAL! Can U Dig It ?! – fragt Agent auf seiner brandneuen EP auf Get Physical. Die ins Auge springende Idee der Platte - Oldskool vs New School Flavour - trifft genau ins Schwarze. “Ich bin ein Kind der 80er und 90er mit Einflüssen von Golden Age hip hop, Videospielen, Kultfilmen und Graffiti. Alle 4 Tracks der “Can U Dig It” EP sind eine Mixtur dieser verschiedenen Impulse” erklärt uns der Berliner DJ und Produzent. Bei “Can U Dig It” hört man von deep bis pumpend alle möglichen Sounds, wie z.B. 303 Acid Line und Sägezahn Bass. “Southside Berlin” ist ein Partytrack mit hymnenpotential und hip hop Breaks; zu dem es zusätzlich eine Dub Version ohne Vocals gibt. “Can't Stop” ist ein deeper hypnotischer Afterhour-Track. Genrebezeichungen und Trends kann man bei Agent getrost in die Tonne treten. Soundtechnisch zählt Experimentierfreude eindeutig zu seinen Vorzügen. Seine Sets bewegen sich fließend zwischen Tech-house, Techno, Old School Classics und allem, was er sonst noch so in die Finger bekommt. Auf den Punkt gebracht: “Expect the Unexpected”. Im Studio heißt sein Motto dann allerdings “Keep it simple but efficient”. „Ich benutze Ableton als Sequenzer und stehe sehr auf analoge Drummachines. Auch meiner Arbeitsweise bleibe ich immer treu. Ich benutze nicht zu viele Plug-Ins, da mich das vom eigentlichen kreativen Prozess ablenkt”.

Wenn Andreas Schreck alias Agent nicht gerade im Studio anzutreffen ist, ist er auf Tour irgendwo auf der Welt. Während wir nämlich im deutschen Winter frieren, heißt es für Agent 30 Grad, exotisches Essen und unberührte, paradiesische Traumstrände. “Ich tausche einfach gerne die Minusgrade gegen Sonnenschein und Fruchtcocktails. Allgemein halte ich es nicht sehr lange ohne Strand aus (lacht). Auch das Jahr 2016 begann für mich in der Sonne, in der Dominikanischen Republik. Dort spiele ich regelmäßig im Vibe Club in Punta Cana. Danach ging es für mich nach Mexiko, wo ich meinen Debut Gig im Sirilo Club in Queretaro spielte. Eine stylische mexikanische Location mit einem hauch Berliner Flair. Im Februar war ich auf Thailand Tour, wo ebenfalls großartige Shows auf dem Plan standen. Jetzt freue ich mich aber auf etwas Berlin und Europa!“. Und auch wir freuen uns riesig, denn Agent ist gleich zweimal auf Freshguide-Events anzutreffen. Seinen energiegeladenen Sound packt er sowohl am 21. April auf der Bordel des Arts Party im Salon zur Wilden Renate aus, sowie am 14. Mai auf der offiziellen Karneval der Kulturen Aftershow-Party in der Ritter Butzke. // agent-music.com // booking@kiddazfm.de Text und Interview: AW

46

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


ARTHUR BEATRICE

MANUELLSEN

MAXIM

CYPRESS HILL

BECK & BAND OF HORSES

SÓLEY

T-ZON

NIMO & HANYBAL + SOUFIAN

SWISS & DIE ANDERN

KONTRA K

29.05.16 · Kantine am Berghain

31.05.16 · Bi Nuu

22.06.16 · Zitadelle

24.09.16 · Bi Nuu

28.10.16 · Musik & Frieden

30.05.16 · Bi Nuu

13.06.16 · Zitadelle

22.07.16 · Passionskirche

07.10.16 · Musik & Frieden

04.11.16 · Columbiahalle

WWW.TRINITYMUSIC.DE | WWW.TRINITYTICKETS.DE


// INTERVIEW

TECHNO FRÜHSTÜCK IN BERLIN

hinter Techno Frühstück verbergen sich die Berliner Musikanten Daniel Breyer und Felix Reiter, die sich beide von klein auf mit Musik beschäftigt haben. Zurzeit ist das musikalische Duo räumlich getrennt, da Felix beruflich in Athen unterwegs ist. Doch ist das in keinster Weise hinderlich für das gemeinsame Projekt: Daniel vertritt Techno Frühstück in Berlin und Felix repräsentiert die gemeinsame Arbeit in Athen. Ihr aktueller Sound besteht aus melodischem Techno, verfeinert mit einem groovig, pushenden Bass und deepen, analogen Klangwelten. In einigen Berliner Clubs wie Kater und Sisyphos, sowie Kasette in Istanbul, Dhow in Rabat, Cerati in Bogota und die Skullbar in Athen hart das Doppel bereits bleibende Eindrücke hinterlassen, höchste Zeit die beiden mal persönlich zu Wort kommen zu lassen: Hallo Daniel und Felix, erzählt uns doch bitte ein wenig von eurer leicht verrückten Entstehungsgeschichte. Ursprünglich wurde das Projekt von Daniel und Jonas gegründet (der weiterhin zu unserem erweiterten Produktionskollektiv dazugehört) - an einem ehemaligen Kohlebahnhof mitten im Wald, in dem eine befreundete Groß-WG wohnte. Ein sehr inspirierender Ort zur Musikproduktion. Daniel zog es dann irgendwann nach Berlin, wo er am Kotti auf eine spontane Afterhour mit mobilem Soundsystem und einem haufen Übriggebliebener traf. Das Soundsystem war von Felix und von da an ging alles ganz schnell. Was habt ihr eigentlich vor Techno Frühstück gemacht? Felix: Dasselbe wie jetzt, ich bin „nebenbei“ Architekturstudent. Mit Musik beschäftige 48

ich mich eigentlich schon immer und habe dabei auch eine Weile mal hiphop gemacht. Dann hat es mich irgendwann immer weiter in den melodischen Techno gezogen. Daniel: Theoretische Quantenphysik, haha. Dabei geht’s auch um Wellen. Also gar nicht so viel anders. Danach habe ich eine Weile in Kolumbien gewohnt und bin in meiner dortigen WG immer tiefer in die Musikproduktion eingetaucht. Was steht bei euch musikalisch so an die nächste Zeit? Wir werden mehrere Releases haben u.a. zusammen mit unserem TwinTown LabelBuddy Erlenbrunn. In unseren Dachterrassen-Sessions in Athen haben wir außerdem ordentlich vorgelegt und sind gespannt auf die Reaktionen darauf. Insgesamt wird alles etwas deeper, darker, technoider und mehr nach vorne. Mit wummernden Bassmelodien, versteht sich. Wann kann man euch in Berlin wieder live erleben? In Berlin spielen wir am 16. April im ZK/U beim Turmverein und am 14. Mai werden wir dann zum Karneval der Kulturen die Ritter Butzke bebassen. Beide Partys werden erfahrungsgemäß sehr schön, und wir spielen beide Male morgens voraussichtlich - wie sich das für ein reichhaltiges Techno Frühstück gehört. Danke, die Berliner Frühstücksgäste werden es euch danken. Das komplette Interview lest Ihr bitte auf www.freshguideberlin.de www.facebook.com/Techno.Fruehstueck

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


• Hostel-Tour • • Ex tra -Touren Fri edrichhain / Kre uzberg • • Club-Tour •

www.flyerei-berlin.de • Plakatierungen: Indoor, Outdoor & Rahmen • info@flyerei-berlin.de


// DATES Freitag 01.04.

Marc Hype, Runex, Sabrina Golian

Arena Club

Griessmühle

ELEKTRON PRESENTS NIGHT OF MACHINES | 22:00 Actress, Factory Floor, NEYBUU, Varg, \|/o

Astra Kulturhaus Berlin

Wrong Era | 22:00 Lerosa, Two Thousand Live, Katzele, Franz Scala, Tempre, Sissys Reiterstaffel, Pipo, Lil'Dave, Humandrone, Dane//Close, Divinity

Northern Lite | 19:30

Grüner Salon

Bassy Club

Allison Crowe und Band | 21:00

Aftershow | 21:00 Lady Nico, Karel Duba The Huggee Swing Band | 21:00

Beate Uwe

House of Weekend APRIL APRIL | 23:00 Fraenzen Texas, Nikklaas, Bass Heiko

Frei ausm Bauch | 20:00 Shoop, Robin Isenberg, Bernd Schlickeiser, Frank Immervoll

Musik & Frieden DER WEG EINER FREIHEIT + Harakiri For The Sky + The Great Old Ones | 19:30 BASS WARS | 23:00 Visa Vie, Grzly Adams, Reaf

SO36 Late but short | 23:00 JONES DNMDS, BEATHOAVENZ

Prince Charles

Nadelverplichtet | 20:00 Jonas Wagner

Humboldthain Club Tumult | 23:59 Anthro *live, Francesco Arancio, Dr. Graftak, Vincent, Chontane

Berghain/Panorama Bar

IPSE

Renate

...GET PERLONIZED! | 23:59

Sample & Hold | 00:00 Ascion, Endlec, Villain VSK, Sofia, Kourtesis

Brunnen70

Jojo Mayer & Nerve | 20:00

RENATES HEIMKINDER | 23:55 TROY PIERCE, GUNNAR STILLER, GABRIEL SORDO, MARY JANE, MARTIN KLEINERT, MILOU, A&O, SWAM:THING, JACK JENSON

PSYCHEDELIC THEATRE | 23:00 youANDme, Nikklaas, Norman Patengé, Karó Balin, DouglesBeaverton, Christian Kahl, LeaveSomething, Robin Armonat, Rebel Up, Rocky B-The Tropikal Camel, Globalibre, Bonnie und Mike, Mujanne Tinitussi & Arjuna Foxy Love, Hot Girl Trash, Mr. Pinc, AktivPassiv

KitKatClub

Ritter Butzke

Hellektro Night Berlin “Girls Night Out” | 23:00 Karina Qanir, NELA, Rote Kathi

Cassiopeia

Friedlich Feiern / 12 Years Anniversary | 23:59 Israel Toledo, Ro, Astma, Alex Gee, Kahlkopf, Da Pill, Toxic Toons aka Jason Little

FÜNF JAHRE SPREE VOM WEIZEN | 20:00 WOLF HOGEKAMP, KEN YAMAMOTO, JULIAN HEUN, FRANK KLÖTGEN,FELIX LOBRECHT, ALEX BURKHARD, ERNESTO LINARES SPEECHLESS | 23:59 RE.YOU, SIMINA GRIGORIU, DINO LENNY, SEVENDOORS, PAULI POCKET, PASCALE VOLTAIRE, DANIEL SCHUMANN, BAZY, MAKI

Friedrichshain Calling | 23:00 Hyde, Plattenali, Lina

Chalet WYS! | 00:00 S.A.M., Jacob Husley, Peter Pixzel

Gretchen DUSTY DONUTS x 21 YEARS THE LEGENDARY BIRTHDAY | 23:30

Kantine am Berghain

Lido Indie Kollektiv - THE EARLY DAYS | 23:00 British.Music.Club, King Kong Kicks, Karrera Klub

M-Bia

Every Friday | 23:00 Nico Brix, Stempelmann, Coon, Niko Incravalle

SSIO | 19:00 The Kids Want Electro | 22:00

Surprise Nights | 23:00 Alex Sander, Meerkats, Stan Starry, Daniel Kirchner, Stephan Labuk b2b Tobias Fethke

Mil Santos + Salsa party | 21:00

SKY CLUB

PBHFCLUB

NACKT – FREIER EINTRITT! TOUR VON EASYdoesit & HELL YES | 23:00 Hell Yes, Maxxx, Monica Mayhem & Joana Jordan, DeeJaySHAQ & TAIT

Bi Nuu

London Calling | 23:00 marsmaedchen, Exildiscount, Warbear, Santiago Lecce, Ausgeh Dörte, Lotic, Ben Jackson, House of Dupree, Caramel Mafia

ROSI'S Kombinat Pogopop | 23:00 KATE KAPUTTO, THE BRIDE, VIVA VA VULVA

MAZE

SCHWUZ

Wir sind Techno! Nicht Ihr! | 02:02 T.A.G., Joseph McGeechan, Eisbrenner

Polymorphia | 18:30 Patsy, Luxuria Rosenburg, Kristelle Airlines, Wanda Lismus, Panne Pepper & Ensemble, Die Bahamaas

Stereo 33 Suicide Circus 7 YEARS OF SUICIDE Pt I | 23:59 MAX DURANTE, BENI, MORI, JACOB RICHTER, PLASTIC PIKE, VOM FEISTEN, NIGHTVISIONS

Tresor Tresor meets Restoration | 23:59 Arcarsenal *live, Jerome Sydenham, Sven Weisemann, Stereociti, Xenogears *live, Dave Tarrida, Alan Backdrop, Mannella

Void Zeitlos bei Mitternacht | 23:00 Funksignal, Frieda Who, Eugen Haupt, Lucas Tesoin, RipCage

Watergate 10 Years Stil vor Talent / Record Release Party | 23:59 Oliver Koletzki, Victor Ruiz, HVOB *live, Kellerkind, Illesnoise, Reinier Zonneveld *live, Julian Wassermann 10 Years Stil vor Talent | 23:55 Oliver Koletzki, Victor Ruiz, HVOB *LIVE, Kellerkind, Illesnoise, Reinier Zonneveld *LIVE, Julian Wassermann

17.03.2017 Jahre Bordel des Arts @ Wilde Renate

50

April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


// DATES WeiSSer Hase

Cassiopeia

MAZE

SCHWUZ

Freidreh | 23:00 Bauchi B-Day Special

Beat Streets | 23:00 Stylewarz, Ill O., Han Shock, Roxy One, Bad Leroy

Mumiko and... | 22:00 Masa, Emmanuel K, Mental Carnival, L'amitie, Max Perow, Marquez Lux, Steve Drenkow

Bump! | 23:00 ChrizzT, Herr von Keil, mikki_p, derMicha, Modeopfer, Beate Stievermann, Linda von Tennstaedt, Anna Klatsche

Samstag 02.04. Arena Club ISMUS - ANARCHISM | 23:59 Perth Drug Legend, Gaja, Si.mon & Philipp Drube

Arena Halle Spirit of Istanbul Festival | 18:00

Chalet Clubnight | 00:00 Oskar Offerman, Benno Blome, M.Rux, Heinrich Knüller

Gretchen COLORS OF BASS | 23:30 Ganz, Iamnobodi, Grizzly Adams, Hazeem

Astra Kulturhaus Berlin

Griessmühle

Electro Swing Revolution | 23:30

House of Weekend

Cocktail d‘Amore | 23:59

Musik & Frieden THE FRANKLIN ELECTRIC | 20:00 DROP THE BOMB | 23:00 Danny D., Christough, Reaf, El Mano, Hyde

SKY CLUB

PBHFCLUB

Talco + The Prosecution | 19:00 Klub Balkanska | 23:00

Hämatom + Mundtot | 20:00 BIG WEEKEND | 23:00

Weekend Memories | 23:00 Lars Moston, Markus Klee, Speaknspell

Prince Charles

Humboldthain Club

Privatclub Driving Mrs Satan | 20:00

Dusty Ballroom | 21:00 Elmo Lewis, Der Staubfinger & Ilo Pan, Maurizio Presidente! *live

DAS ZÜNDET – 2 Yrs Anniversary Party | 23:00 Computa Games, Kobex, Klaus Layer, Achim Funk, Carl Edit, Diskohengst, Toni Clarke, Will Spliff

Beate Uwe

IPSE

Lost in Beats | 23:00 In-Out *live, Shazy, Daensen, JurieMember, De:tronique, Phat Beat

Koffäin | 00:00 Andy Hart, Nachtbraker, Hubie Davison, Black Loops, Carlo, Maik Yells, Ouer, Instantboner

Badehaus Szimpla HIS STATUE FALLS + Forever In Combat + DESASTERKIDS | 20:00

Bassy Club

Berghain/Panorama Bar KLUBNACHT | 23:59 Planetary Assault Systems *LIVE, Answer Code Request, Anthony Parasole, Francois X, Marcel Dettmann, Milton Bradley, Norman Nodge, Sa Pa, Wrong Copy, KiNK *LIVE, Redshape *LIVE, Gerd Janson, Jackmaster, Leon Vynehall, Maurice Fulton, Prins Thomas, Thomas

Bi Nuu Frenzy + The Howling Wolfmen | 20:00

Brunnen70 WILD WEDDING FESTIVAL | 23:00

Kesselhaus MOVE IT! DIE 90ER PARTY | 22:00 Söhnlein B, Michel, !Holg & Guess

KitKatClub CarneBall Bizarre | 23:00 Clark Kent, Der Freak, Flash, Annie O.

Lido LES REINES PROCHAINES | 20:00 Soul Explosion | 23:00

M-Bia WIRTANZENTECHNO. | 23:59 Erman Erim *live, Kevin Fink, Max Pusher, Damaris, Dennis Rema, Mayze

BURGERS & HIP HOP – APRIL PATTY LOVE Burger | 15:00

Renate VOYAGE VOYAGE | 23:55 RODION & BAND *live, SHE MADE MONSTER, MOSCOMAN, ANDREW CLARISTIDGE, MARKUS GIBB, LOCAL SUICIDE DJ-TEAM, CHARLIE SMOOTH, THE VANDELAYS, 22ROCKETS, THE SWIFT, LINA & ETKIN

Ritter Butzke NEXT MONDAY'S HANGOVER | 23:59 BAIKAL, DAVE DK, STEFFEN BENNEMANN, KRINK, RSS DISCO, SUTSCHE, ARJUNA SCHIKS, SATORI *LIVE, SOME CHEMISTRY, OLAF STUUT *LIVE, FLORINSZ JANVIER, TRIPPIN JAGUAR, UNISOL, HUBERT KIRCHNER, KAAP, CHARLIE STRIPE, NOS DISCOS, OSTENDORF

ROSI'S Gold Lions - A Wonderland | 23:00 GOLD LIONS, ROJOSSON, KRIS NORDIC, MATHIAS WECK, MINH LEE ORZOLEK

RemmiDemmi | 23:00 Stempelmann, Wachmeister, Scary, TT Kensen, Kimstar

SO36

Stereo 33 Drunter & Drüber | 20:00 Kabovsky

Suicide Circus 7 YEARS OF SUICIDE Pt II | 23:59 ERICH LESOVSKY *live, MAERTINI BROES, GEBRÜDER TEICHMANN, NILS OHRMANN, KOLJAH, MATTHIAS NUMBERGER, FLUSH

Tresor Tresor.Klubnacht | 23:59 Jan Krüger, Katsuya Sano, Sander Baan, Alex Cliché, Tadeo, Fabrizio Lapiana, HGR

Void Infected Drum & Bass | 23:00 Dom & Riland, SB81 aka Nolige, Upzet, Justice, RiseAb, Spacedrome, Zemon

Watergate Yes! | 23:55 James Zabiela, Mitja Prinz, Mat.Joe, Sokool, Mimi Love, Electronic Elephant Yes | 23:55 James Zabiela, Mitja Prinz, Mat.Joe, SoKool, Mimi Love, Electronic Elephant

WeiSSer Hase PSY BASH BIRTHDAY | 23:00 Blastoyz, Atacama, Lavinia, Lars Lee, Mou Io, Taksha

17.03.2017 Jahre Bordel des Arts @ Wilde Renate

52

April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Yaam Dancehall Madness | 23:00 Pow Pow Movment, Dynabaster Sound, Bass Station SHANTI POWA ORCHESTRA | 21:00 SHANTI POWA ORCHESTRA *Live, Lou Large

WELBY b2b JAMA, SQIM 2b2 ROBERT DECKSTAR, LEE JOKES b2b LEEVEY

Montag 04.04. Columbiahalle

Cassiopeia Sam Alone & The Gravediggers | 19:00 Sam Alone & The Gravediggers, Coppersky SuperTuesday | 23:00 Ray Bang & Dick Nasty

Bass Club | 23:00 Culpa, Grzly Adams, Rich Ranks, Bassstation Sound

Griessmühle Mobile Kino | 20:30

Grüner Salon Amanda Bergman | 21:00

Chalet

Huxleys Neue Welt AXEL RUDI PELL + MOB RULES | 20:00

Kantine am Berghain

Between the Lines | 00:00 Anri, Nico Stojan, Ryan Mathiesen

2BE Club

Frøkedal | 20:00

Griessmühle

Intimacy. Tango | 18:00

GMF | 23:00 Kofferboys, Gloria Viagra & Berry E

KitKatClub

PONG CLUB | 20:00

Lido

Electric Monday | 23:00 Alexis Cabrera, Patrick Jahn, Ricardo Rodriguez

Grüner Salon

LUST FOR YOUTH | 20:00

Red Snapper | 21:00

MAZE

Heimathafen

MAZE

ANNA TERNHEIM | 21:00

Montag | 22:00 Toilet Boy, V.S.S.S.

Huxleys Neue Welt Television | 20:00

Syrphe Night 06 | 20:00 The revenge of the rotten Jellyfish, Maria Jiku, Unterlala

Musik & Frieden

Kantine am Berghain

Musik & Frieden

NECK DEEP + Creeper + WSTR | 20:00 GAVIN JAMES | 20:00

Farao & Dralms | 20:00

Oliver Polak | 20:00

Lido

Passionskirche

KREUZBERG SLAM | 20:00

DONOVAN | 20:00

Prince Charles

PBHFCLUB

Prince Charles

LÉON – LIVE IN CONCERT | 21:00

Animal Collective | 20:00

SO36

UNVERNÜNFTIGER DIENSTAG VOL.9: THE ONE YEAR BIRTHDAY BASH | 22:00

THE LYTICS W/ WYN DAVIES MUSIC – LIVE IN CONCERT | 20:00

Sonntag 03.04.

Cassiopeia

AT THE DRIVE-IN + LE BUTCHERETTES | 20:00

Prince Charles

KitKatClub

SO36

Sunday Selection | 23:00 Mystic Roots

Science Slam | 19:00

Chalet

Spielwiese | 19:00 Milton John

Stereo 33

Retrogott & Hulk Hodn | 20:00

Refloat Lounge | 19:00

Stereo 33

Tresor

Tempodrom SEMINO ROSSI | 19:30

Bergfest | 19:00 Toby

Steak Night Show #EGO | 19:00

House of Waxx | 23:59 Tobias Gullberg, Kalawila, Jana Sleep

Universität der Künste

Tresor

KONSTANTIN WECKER | 20:00

KitKatClub

WeiSSer Hase

Nachspiel | 08:00 Scary, Al Gee

Tune up | 21:00 Freidreh

Mittwoch 06.04.

Tresor New Faces | 23:59 Saam *Live, TNTUS, Esther Duijn, Miss Italia

Bi Nuu

KONSTANTIN WECKER | 20:00

Rap am Mittwoch Hol dir dein Fame! | 20:00

Watergate

Residents Night | 00:00 Elé, Melis, Lex

IPSE

Musik & Frieden

Stereo 33

FOR TODAY + Novelists + Silent Planet | 19:00

Dienstag 05.04.

SO36

Auster Club

Bohnengold

Talco + The Prosecution | 19:00

Lowrider Betty | 20:00

Suicide Circus

Skepta | 20:00

Wednesday, I'm in love | 23:00 Karrera Klub

ABSOLEM RONDO | 23:59 MATHIEU BARNABY b2b JULIAN HANSMEIER, ALTAY ALTIN b2b KEVIN DOMANSKI, Funkenstrøm, MARKUS

Bi Nuu

Cassiopeia

Prong + Steak Number Eight + Man Machine Industry | 19:00

Jeff Rosenstock | 19:00 Jeff Rosenstock, Great Cynics, Metro Chucks

Berghain/Panorama Bar

Universität der Künste Meet: Submarine | 23:55 Benedikt Frey, Qnete, Ron Wilson

donnerstag 07.04. Astra Kulturhaus Berlin Bryson Tiller | 19:00

17.03.2017 Jahre Bordel des Arts @ Wilde Renate

April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

53


// DATES Bi Nuu

Ritter Butzke

Berlin

Griessmühle

Timeless Thursday | 23:00

DONNERSDUCKS | 23:59 KARIMA, DEREK MARIN, ARIS PANDELLIS, LT.DAN

Studentenparty | 23:59

Cases of Madness und Synoid | 22:00 Detroit Diesel *live, Kristopher Hall, SRA, FAQ, Sarah For Sure, Hirax, Subjected, Sawlin *live, Escape to Mars, Mistake Made, Acierate, Tham

Cassiopeia Strains | 20:00 Strains, Off The Hook, Rivals In Friends

Chalet OYE Records | 00:00 Matt Karmil, Delfonic, Beaner, Ivory Boy, Tinko

Crack Bellmer as usual | 22:00 Marc Poppcke, Q.rios & Knopf

Griessmühle Antidote | 23:00

House of Weekend Oben | 23:00 Alvin Kyer, Momo Léon

IPSE be-at.tv pres. Souvenir | 21:00 Tiefschwarz, David K., Chris Wood & Meat, Strangers in Heaven

Indietanzbar | 23:00 Christian

Little Neal & The Blue Flames | 21:00 The Mytch | 21:00 Johny No | 21:00

Sage Club

Beate Uwe

Rock at Sage - Deftones Release Party | 20:00 YUMA SUN *live, BEATFROG *live, Guess, Sylvia & Schmolli, ill O., Vossi

Suede | 23:00 Castro Moore

ROSI'S

Bi Nuu

Humboldthain Club

Büyük Ev Ablukada Fırtınayt | 20:00

Jim Kroft - Boat for Sara | 20:00

Stereo 33

Birgit & Bier

Difference in Music | 19:00 Submode

Season-Opening | 23:00 Jan Oberländer, Gunnar Stiller, Dilby, Red Pick Flower, Turmspringer, Abysaal Chaos, Heidi Nesset, Andy de Luxe

Animals | 23:59 Visiona *live, Antoni Maiovvi, Reuse, Kt Zentrum, Undermind, Jim Nastic, Midori

Suicide Circus

Void

DOROTHEA & THE PLANETS | 19:30

MAZE

Step higher meets Sub Nature | 23:00 Upzet & Friends

La Boum Fatale | 20:00

WeiSSer Hase

Musik & Frieden

Stammtisch am ELEKTRODONNERstag | 21:00

HIP HOP DON’T STOP – THE PHILLY EDITION | 23:00 Andrea Rosen, Matthew Law, Giam, San Gabriel

Renate HUMMMPDAY | 23:55 DAVID DELGADO, MIRO PAJIC, FANFARROSA, COCO, BEE LINCOLN, SID SIDDSEN

Rock Steady Ballroom | 23:30 Thomas Eiene, Panza, The Rhythm Ruler

SO36

Maschinenhaus

Prince Charles

Grüner Salon

Elektronischer Donnerstag: Boyola | 23:00 Mauro Feola, Laura de Vasconcelos, Akirahawks

SCHWUZ

Kometenmelodien | 20:00 Kaitlyn Aurelia Smith

SICHTEXOT LABEL NIGHT | 20:00 THROW ME OFF THE BRIDGE | 20:00 KING CHARLES | 19:00

Berghain/Panorama Bar LEISURE SYSTEM | 23:59 Live: Aleksi Perälä, Max Cooper, Monolake; Barker, Gonsher, N>E>D, Leafar Legov *LIVE, map.ache *LIVE, Dustin Konstantin

RITUALS | 23:59 hiT͟Hərˈto͞o ⧺ AiKia "live, C.7EVEN, RENATE, DASH, DEAD SWAN

Kantine am Berghain

Bassy Club

Potsdam

Nikolaisaal Potsdam KONSTANTIN WECKER | 20:00

Freitag 08.04.

House of Weekend Studio Sessions | 23:00 Andomat3000, MistrMillr high.co.coon

IPSE Beitola | 00:00 Kiwi, Gatto Fritto, Owen Howells, Mauro Feola

Kesselhaus

Brunnen70

HAYKO CEPKIN | 22:00

GROB FAHRLÄSSIG | 23:00 Michael Kohlbecker, Moggi Münzenberger, Ale Rub, Soulsurfer, Mernywernz, Rumba, Vali NME

KitKatClub

Cassiopeia

Lido

The Hirsch Effekt | 19:00 The Hirsch Effekt, Noahs Boat Let The Bass Drop | 23:00 Lenki Balboa, Blasfematic, Vilify, Freshfluke

Indie Kollektiv Takeover | 21:00 Live: I HEART SHARKS, I AM JERRY; DJs Are Rockstars THE CORAL + BLOSSOM | 21:00

Chalet

M-Bia

Uncanny Valley | 00:00

FEIERabend - FriendsSpecial | 23:59 Eve Schwarz, Adrian Richter, Mattias Milzep, Max Fuppmann, Sören Wernicke, DeepDestiny, SeK MeN

Arena Club

Gretchen

LIBER NULL XIV - AGONY | 23:59 Geistform, BLUSH_RESPONSE, Chris Stanford, DE vs. Troit, MXM, Sirio Gry J & UNHUMAN

COLORS OF BASS | 23:30 Stööki Sound, Soulmind, Deby Cage, Monsieur Dope

Revolver | 23:00 Rony Golding, Pat Green, Sultonic, Alexio, Oliver M, Annie O

Astra Kulturhaus

17.03.2017 Jahre Bordel des Arts @ Wilde Renate

54

April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


MAZE

Tempodrom

Brunnen70

KitKatClub

Sternen Schleuder #1 | 22:50 Baba Sikander, Philipp Sommer, Boris Auxilio, EENCH, WOLKENSTADT, Gülina *live, Dennis Rees, KAINN YY

Rock Meets Classic | 20:00

CarneBall Bizarre | 23:00 Maringo, Monty, Myti, Don Tom

Musik & Frieden

Void

BEAR'S DEN | 20:00 BORN IN UA | 20:00

Psychedelic Theatre: Enantion meets Upzet | 23:00 Enantion & Upzet,

WILLKOMMEN IM BUNTEN BUNKER! | 23:00 Red Pig Flower, Sound of Vast, Brise, Martin Lewis, Exploitedrec., Holic Trax, Freebase, Profound, Tek Taim, Duboffice, Aussteiger, Dub Disco, Exploitedrecords, Disco no Disco, Hwang Baxa/Seoul, YMEA, Rollerdisco, DIN3000, Firmrecords, Deep, Fausto Copy,

Cassiopeia

Madame Claude

Born 2 Roll | 23:00 Dejoe, Han Shock, Mondee, Flipstarr

HABEMUSS SAMSTAG | 19:00 ANTON BARBEAU, Cyann

WeiSSer Hase

Chalet

Freidreh | 23:00 Jama Deejay Alexander Berge dinaLiks (Swiss) Polytoxikomanie (Der WeiSSe Hase) Seed Barklin

Clubnight | 00:00

SOLAR SOUNDS | 21:00 LIVE: TRIPLE SUN, GAD WHIP, ONTERVJABBIT, MUNSHA,LIEBCHEN; SEA PRIESTESS

Prince Charles DÉTACHEMENT | 23:00 Anthony Naples, Huerco S., Rezzett, TRP

Renate KICKS | 23:55 THE KICKS *live aka MAAYAN NIDAM, SAN PROPER & ALEX PICONE SHONKY, KONRAD BLACK, SAMMY DEE, MOLLY, ANTHEA, EINZELKIND, ALEXANDRA

Ritter Butzke SEELENSAUNA | 23:59 PETAR DUNDOV *LIVE, DAVID GRANHA *LIVE, FRANZ ALICE STERN, STEVE HOPE, NILS HOFFMANN, TALUL, DACHGESCHOSS

ROSI'S RosiSlam | 20:00 Sarah Bosetti RoPuTe - Rock meets Punk meets Techno | 23:00 BURN PILOT *live, DAVID KENO, FELIDAE, ANOUK *live, HELGE BAUMBERG, DEVIN, ANDY WEISBROD, ZEITLUPENUWE, JENS SCHWAN, RONNY GLITZER AND THE FLACHMANN

Tresor Tresor.Klubnacht | 23:59 FIT Siegel, Lando, Sarah Miles, Regis, Mønic, OAKE, Marcel Heese

Watergate Kerri Chandler pres. Kaoz Theory | 23:55 Kerri Chandler, Satoshi Tomiie, La Fleur, Cinthie, Hanshee B2B Hande

Samstag 09.04.

Griessmühle

DISTRICT4 | 23:59 Anna Feodora, Drought, Emerson & DeKai

Mechatronica 4-years anniversary | 22:00 Rude bb *live, Luke Eargoggle *live, Privacy, Dmitry Distant *live, Acid Washed, Rutherford *live, Spy DJ, Gatto Fritto, Bastus, SaintMaurice, Wahid Paradies, Killian Krings, ElectroDon, Mejle

Astra Kulturhaus Berlin Charles Bradley and his Extraordinaires | 18:30 Star FM Club | 23:00

Bassy Club The Ar-Kaics | 22:00 Sir G. | 21:00 Mr.Rozos

Beate Uwe

Partysane | 23:00 Gloria Viagra, aMinus, Samuel Gieben, Justin Case, Lucky Pierre

Tanz und Taumel #10 | 23:00 MRTNS., Eberhrt, Bürma, Peer Luka, Jago K., Sound of Village

Every Friday | 23:00 Mayze, TT Kensen, Scary & Myti Bugmugge DJ Team

Berghain/Panorama Bar

Ich bin ein Berliner | 23:00 Live: Mignon, Snax, Technicolour, Shake, Plasticzooms; Fernsehtiere, Emmanuelle 5, David Maars, Andreas Schwarz

KLUBNACHT | 23:59 Ectomorph *LIVE, Donor, Etapp Kyle, Fiedel, Levon Vincent, Ryan Elliott, Steffi, Tommy Four Seven, Automatic Tasty *LIVE, Âme, Baba Stiltz, Hunee, Midland, Oracy, Richard Fearless, The Black Madonna

Stereo 33

Bi Nuu

Hands Up, Pants Down | 20:00 Ambrotype

PanZehir | 21:30

SO36

Suicide Circus FREQUENCIES | 23:59 ECHOPLEX, DAMON WILD, ANDREA BELLUZZI

RECYCLE - Berlin's finest Drum'n'Bass | 23:30 The Prototypes, Smoove, Bmotion, N'Dee, Flower, Mace, Jamie White, Andre Langeldfeld & friends

Arena Club

SCHWUZ

SKY CLUB

Gretchen

Birgit & Bier Season-Opening | 23:00 Jack the Rapper, Marvin Hey, Foolik, Luis Hill, Marion Cobretti, Ohdus, Phil In, Ida Daugaard, Sara Mé

April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Grüner Salon Chanson Salon | 20:00 Boris Steinberg & seine Gäste Mai Horlemann & Celina Muza

Lido A PLACE TO BURY STRANGERS + RAPE BLOSSOMS | 20:00

M-Bia Electro-Tüte | 23:00 FlicFlac, Andree Wischnewski, PMX Soundz, Funksignal, Herr Conrad, Klaus & Achim Selbst

MAZE

Musik & Frieden ADAM ANGST & SMILE AND BURN | 19:00 THE ALGORITHM | 19:00 AFROCALYPSE | 23:00

PBHFCLUB End Of Green | 18:30 Second Horizon | 23:00 PARANDROID, MIMIC VAT, GOTALIEN, WHRIKK, KOKOBLOKO, MAKUMBA, SHROOMIX, NANO BUGZ, ELEKTROENGEL vs ABRALABIM vs MILOSHROOM, INDRA, POP ARTS, NECMI, NITRO & GLYCERINE, LYKOS, RITANIS, CHOREA LUX, PERKINS, CRITICAL TASTE,

Renate

WellDone! Music | 23:00 Wonkers, Tony Casanova, Mike Book

MISS RENATE 2016 | 23:55 ALEXANDER ROBOTNICK, BRUNO PRONSATO, HAMID, PEAK & SWIFT, SADO OPERA, KATOVL MENOVSKY, SAMANTA FOX, RON SCHATTE, IGOR OCHOA

Humboldthain Club

Ritter Butzke

Zurück zu den Wurzeln | 23:59 Markus Welby, Jama, Lee Jokes, Never Ending Orchestra, Andre Gawlitza Zurück zu den Wurzeln | 23:00 Sake, Jeff, Auxilius, Dion, Mirko Jeschky, Shleyer, Klabauterman, Mrs. Sorgenkind

10 YEARS DIYNAMIC | 23:59 SOLOMUN, H.O.S.H., ADRIATIQUE, KOLLEKTIV TURMSTRASSE *LIVE, STIMMING *LIVE, PHONO, THYADOMID, KARMON, NTFO, OST & KJEX *LIVE, MAGDALENA, JOHANNES BRECHT *LIVE, UNDERCATT, LEHAR

House of Weekend

ROSI'S

Lorem Ipse | 00:00

Karrera-Klub | 23:00 Bombay *Live, Christian & Spencer, King Kong Kicks

Kantine am Berghain

SCHWUZ

UNBALANCED Party | 23:59

Popkicker | 23:00

IPSE

55


// DATES Jurassica Parka, Stella deStroy, PomoZ, Divinity, Sara Moshiri, Exildiscount, Herrin deluxe, Morticia von Schreck, Candy Crash, Bambi Mercury, Absinthia Absolut, David & Gitti Reinhardt *live

Sonntag 10.04.

KitKatClub

Bohnengold

2BE Club

Electric Monday | 23:00 Cem Orlow, Snoid, Frankie Flowerz

Wednesday, I'm in love | 23:00 Karrera Klub

GMF | 23:00 Marc Majewski, Charlet C., House & Katy Bähm

Musik & Frieden

Cassiopeia

Badehaus Szimpla

NERDS & NUGGETS | 21:00 Jan Schwarzkamp

STEVE MASON | 20:00

PBHFCLUB

SKY CLUB

Berghain/Panorama Bar

Sky Club meets K & K | 23:00 Temo, TT Kensen, Kimstar, Fr.Lila, Afterhour Flexx

SAVAGES | 21:00

Convege Blood Moon | 19:00

Bass Club | 23:00 Steve Clash & Jimmy The Gent, Grzly Adams, Rich Ranks, Bassstation Sound

Cassiopeia

Privatclub

Mobile Kino | 20:30

Marlon Williams | 20:00

Grüner Salon

SO36

Stereo 33

My Sound of Silence | 21:00

Droneberg II Festival | 18:00 Downfall of Gaia, Mountain Witch, Buried at Sea, Asbest, Switchblade, Cranial

Zeigt her eure Platten! | 19:00

Kantine am Berghain

Tresor House of Waxx | 23:59 Steve Murphy, Octopus, Robert Drewek

Stereo 33 Taste the Groove | 20:00 Zodiak Nice, Metyour Soul & Midge

Suicide Circus

Sunday Selection | 23:00 Mystic Roots

BODY 'N' SOUL | 23:59 MALCOLM JACKSON, CLICK | CLICK, YUKO, NIKKLAAS, ADONIS WOLF

Chalet

Tresor

KYGO | 20:00

Tresor.Klubnacht | 23:59 Roman Lindau, Ricardo Esposito & Michael Nadjé, Handmade, Electric Indigo, Insolate, REKA

Grüner Salon

Void New Blood Sessions DJ Contest Night | 23:00 Levin G, Felix Laue, Frida Weil, Leonidas, Marco Stenzel, Noack&ich, Dokta Blau, MillHouse, Made in 87

Watergate 10 years Diynamic | 23:55 Solomun, H.O.S.H., Adriatique, Kollektiv Turmstrasse *LIVE, Stimming *LIVE, Phono, Thyladomid, Karmon, NTFO, Ost & Kjex *LIVE, Magdalena, Johannes Brecht *LIVE, Undercatt, Lehar

WeiSSer Hase Acid Wars "Berlin Takeover" | 23:00 Miss Djax; SORGENKINT *Live, Acid Tracks, Man at Arms, Acid Wars, Techno Rulez Zampi

Kleinmachnow Neue Kammerspiele Kleinmachnow

residents | 00:00 Sebastian Klenk

Columbiahalle Emily Wells „Promise" Tour 2016 | 21:00

Griessmühle

Choir of Young Believers | 20:00

Mercedes-Benz Arena A-HA | 20:00

Musik & Frieden

Dienstag 12.04.

DANIEL NITT | 19:30 BROTHERS OF THE SONIC CLOTH | 19:00

Bassy Club

PBHFCLUB

Gurr + The Silver Furs | 21:00

Amorphis + Textures | 19:00

Cassiopeia

ASHER ROTH W/ NOTTZ & SAGA – LIVE IN CONCERT | 20:00

Karma To Burn | 19:00 Karma To Burn, Sons Of Morpheus SuperTuesday | 23:00 Ray Bang & Dick Nasty

Prince Charles

Stereo 33 Flicker Rhythm Stammtisch | 19:00

Chalet

Tresor

Between the Lines | 00:00 Edward

Griessmühle

Tresor New Faces | 23:59 Milena Kriegs *live, CBTØ, Hyperaktivist

Maschinenhaus

Pong Club | 20:00

Watergate

UWE KROPINSKI TRIO | 20:00 Susanne Paul, Vladimir Karparov

Musik & Frieden

People like Us | 23:55 Dyed Soundorom, Tobi Neumann, Carlota Marques

Max-Schmeling-Halle

Mura Masa | 20:00

THE BOSSHOSS + Bob Wayne + The 2930s | 19:30

Stereo 33

Monarch

Suicide Circus

THE POSIES + MIMI SCHELL | 21:00

Watergate

ENCORE UNE FOIS *MICHAEL PLACKE B-DAY BASH* | 23:59 SASSE, SMASH TV, YOUANDME, CHANNEL X, SURPRISE ACT, LILLY DEUPRÉ, KAT KAT TAT, SCHULZE HAS THE GROOVE, MICHAEL PLACKE

Diynamic after hour | 12:00

Mittwoch 13.04.

Montag 11.04.

Auster Club

Cassiopeia

Gretchen

Ethan Johns with The Black Eyed Dogs | 20:00

KitKatClub Nachspiel | 08:00 Jordan, Penny Lane

PBHFCLUB Salim Samatou | 19:00

SO36 Café Fatal | 19:00

LEONIDEN | 19:00

PBHFCLUB

Donnerstag 14.04.

Refloat Lounge | 19:00

Astra Kulturhaus Berlin Brian Fallon & The Crowes + Jared Hart + Good Old War | 19:00

Bi Nuu Punk & Disorderly Opening Night mit Oxo 86 | 20:00 Kevin Seconds, Varukers, Louise Distras, Vossi

Loft Concerts presents | 21:00 ELLIPHANT *LIVE

Bassy Club Motorcycle Night | 21:00 Kati

Semesterauftaktparty | 22:00 Dick Nasty & Ray Bang, Florian Forderschinken & Spock, Funkydelic, Sinner

Kantine am Berghain

Bi Nuu

Chalet

The Chap | 20:00

Andra Day | 20:00

RPM | 00:00 Rival Consoles, Siopis *live

KLAUS HOFFMANN | 20:00

56

April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Crack Bellmer

Void

IPSE

as usual | 22:00 Miro Pajic, Aantigen

Griessmühle

Step higher & Creatures of Night | 23:00 Upzet & Friends

Vexed | 00:00 CIO D'OR, Lori, Nettled, Claire Morgan

Connerctions | 23:00

WeiSSer Hase

Kantine am Berghain

Grüner Salon

ELEKTRODONNERstag | 21:00

Kometenmelodien | 20:00 Nao, Demo Taped

„Ein fast idealer Mann" Artur Gotz, Agnieszka Chrzanowska & Band | 20:00

Heimathafen Felix Meyer | 21:00

House of Weekend

Freitag 15.04. Arena Club ESCAPISM | 23:59 Lakker, Inner8, Solaris & Manuel Münster

Humboldthain Club

Astra Kulturhaus Berlin

Humboldthain Concerts pres. Karaba | 21:00

Punk & Disorderly Festival | 18:00

Kantine am Berghain

Bassy Club

Qeaux Qeaux Joans | 20:00

Lord Bishop | 22:00 Joe Carrera, Mystic N.

Semester Kick Off | 23:00

Kesselhaus LILLENORGE FESTIVAL 2016 | 19:00

Beate Uwe

Kesselhaus LILLENORGE FESTIVAL 2016 | 14.00

KitKatClub Mystic Friday meets New Healing Festival & Liquid Soul | 22:00 Smalltownfreakz, Gandalf, Cite, Onero Live: Fairy Space Dub System, Cosmic Vibration, Liquid Soul, Ololiuqui

Lido Indie Kollektiv | 23:00 King Kong Kick, Karrera Klub, Sparkling *live

KIDS OF ADELAIDE | 20:00

Boon's Ruin | 23:00 Blue Ruin, Little Fluffy Clouds

MAZE

Berghain/Panorama Bar

Konjaleo | 20:00

FINEST FRIDAY | 23:59 Lars Bartkuhn *LIVE, Jay Daniel, Lakuti, Mark Grusane, Tama Sumo

Mittendrin meets Tiefblick | 23:59 Patrick Arbez *live, Hauptstadt-Fieber, William Wallace, U-Seff, Jen Turner, Mirko Jeschky, B-Ton

Bi Nuu

Madame Claude

Oiro + Vizediktator + Moloch | 19:00 Erstsemesterparty der Hochschule für Wirtschaft und Recht | 23:00

FREAKY FRIDAY | 19:00 THE BRIBE AND THE MOCKERY, D.COOPER

Lido

Mercedes-Benz Arena MONSTER HIGH | 17:00

Musik & Frieden RAF CAMORA & HAZE | 20:00 KNUCKLE PUCK + Seaway + Boston Manor | 19:00

Renate KARMA #13 | 23:55 CLINT STEWART, KAISER SOUZAI, ROBIN DRIMALSKI, JOSHUA JESSE, AUTOBVHN, COSS

Ritter Butzke

Brunnen70 FLAUSCHIG RECORDS LABEL NIGHT | 23:00

DONNERSDUCKS | 23:59 JACOB PHONO, FERDINAND DREYSSIG, JEAN-CLAUDE GAVRI, BRANZ

Cassiopeia

ROSI'S

Chalet

Indietanzbar | 23:00 KING KONG KICKS

Chalet invites Mood II Swing | 00:00 Mood II Swing, Devan, Handmade, Yannick Robyns

Sage Club Rock at Sage | 20:00 CLARKE AND THE HIMSELFS *live, FELIDAE TRICK *live, Kate Kaputto, Bruno & Marc, Iggy Nop, Nic Sleazy

Forever Young | 23:00 Ed Raider, Naked Zombie, Blitzbeat, Radioactive Boy

M-Bia

Maschinenhaus RAZZZ - DAS BEATBOXMUSICAL | 20:00

MAZE Amaze Matter | 23:00 Arsen1Computerklub, Treemers Juck

Musik & Frieden WRONGKONG + Alex The Flipper | 19:00 LEO STANNARD | 19:00 GLÜCKSRAD | 23:00

PBHFCLUB LAKE STREET DIVE | 20:00

Gretchen PBHFCLUBNACHT | 23:00 Meo

SCHWUZ

Griessmühle

Elektronischer Donnerstag: about:Tanz | 23:00 Jessamine, Wilhelm

Phase & Parallel | 22:00

LUVTHANG PRES. PHIL WEEKS & DJ W!LD | 23:00 Phil Weeks, W!LD, Leiris, Andi Gee, CAILLOU

Stereo 33 Difference in Music | 19:00 Submode

Suicide Circus RITUALS | 23:59 CRISTIAN MARRAS, SYNTHEK, ANNA BOLENA, PROJEKT GESTALTEN, CRISTIAN MARRAS

Zyprische Miniaturen 3 | 20:00 Lefteris Moumtzis, Dimitris Chatzizisis, Andreas Trachonitis

House of Weekend The Big Vinyl Circus | 23:00 Riccardo, Albert Ess, Lorenzo Panico, Hanshee

April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Ritter Butzke BASTARD SLAM | 20:00 MORITZ NEUMEIER, STEFAN DÖRSING, ANDREAS WEBER, JULIAN HEUN, WOLF HOGEKAMP, ERNESTO LINARES RITTER BUTZKE STUDIO SHOWCASE | 23:59 MARKUS HOMM, MARIO AUREO, PATRYK MOLINAR,I MARC POPPCKE, KURIOSE NATURALE, IORIE

ROSI'S Spreesound E05 | 23:00 HENNIG + SCHOLZ, JULES, RALPH BALLSCHUH, GROSZ & FERCHOFF

SCHWUZ HOT TOPIC | 23:00 LCavaliero, Prince William, Ployceebell, Projekt Gestalten, Deepneue, Rimarkable, trust.the.girl., Sony Straight

SKY CLUB Every Friday | 23:00 Morris Fitch, Stempelmann, Dilone

SO36 Emergenza Semifinale Nr. 2 | 18:00 ABC no D, Puddingshop, Fearless Mind, Way2far, Kestrel, Hide'n Rise, IndigoRush, Zoologen, ThoraJean Rakete Kreuzberg | 23:59

Stereo 33 Rauschzeit Vinyl Nacht | 20:00 Tagträumer² & Jago K.

Suicide Circus Walls | 23:59 DIMI ANGELIS, MIKE WALL, NOZEN, MZR

Tresor

FUTURE BEATS | 23:30 Hannah Faith, Delfonic, Soulmind

Grüner Salon

THE CYCLIST/BUZ LUDZHA, JOHANNES ALBERT, MARC FM, MICHAL ZIETARA

Prince Charles

Privatclub GABRIEL RIOS + MARION FIEDLER | 20:00

Renate NEBEL | 23:55 MARC HOULE, NATHAN JONSON AKA HRDVSION, N>E>D,

Tresor pres. All You Need Is Ears | 23:59 Lada aka *live, Dasha Rush & Lars Hemmerling, Mononom *live, Svreca, Phone, Korridor *live, Refracted, Hydrangea, Eugene Ignashev

Void Outlook Festival Launch Party | 23:00 Klute, Blazin, Blind Judge, Upzet, RiseAb

57


// DATES Watergate

Columbia Theather

Madame Claude

Void

Watergate Nacht | 23:55 Omar S, Sebo K, Djebali, Stassy & Wilck, Aline & Suné, Dede

Luxuslärm | 20:00

CALMDOWN | 19:00 Hr. KAISER & KLINGEMANN

4 Jahe HangarTechno | 23:00 Ray Kajioka, Empro, DeKai, Toni Haupt, Anouk, FirleFranz, Helge Baumberg, Kaspar Krug, Chris Till, André Dümont, Juri M, Bimbo Blanco, Karo, Born Too Late DJ Team

WeiSSer Hase Freidreh | 23:00 Maschine, Reiseleiter, dinaLiks, Ben Remus

Samstag 16.04. Arena Club BANANAS | 23:59 Linkwood, Leif, Rroxymore, neinzer

Astra Kulturhaus Berlin Punk & Disorderly Festival | 18:00

Bassy Club AC & The Shakes | 21:00 Koko Temple | 21:00 Joey JB Carter & Berlin Nocturne | 21:00

Beate Uwe Digital Diva Deluxe | 23:00 Adora Odili, Sebastian Scholz, Eva B, Clé

Berghain/Panorama Bar

Gretchen APPETITE | 23:30 Schlachthofbronx, KRTS, Delfonic

Maschinenhaus

Griessmühle

Musik & Frieden

Sign Bit Zero und Studio Knekelhuis | 22:00 Mick Wills, June *live, Murray CY, Kilian Krings, Luzi Gehrisch, Parrish Smith, June DJ, RRRKRTA, Ohne Ziel, Vladimir Ivkovic, PhuongDan, Inga Mauer, Phillip Jondo

MASSENDEFEKT + Alex Mofa Gang | 19:00 IRRENHOUSE | 23:00

Grüner Salon

Ritter Butzke

Italienischer Abend mit ... e la luna? | 20:00 PALERMO-CLUB | 22:30 Peppino

EX!T - 7 YEARS OF CONFETTI | 23:59 BAAL, TIGERSKIN, PANTASZ, KRUSE & NUERNBERG, PRISMODE & SOLVANE, DAVID KENO, LEON LICHT, DIE HITGIGANTEN, MARTIN 'GOTTI' GOTTSCHILD, MAX FERDINAND

Hornes & Hooves Birthday Bash | 22:00 Ehret, Rath aka jan.ehret, Oliver Rath, Emanuel Glück, feat. Perlensäue

House of Weekend La Boca | 23:00 Bara Bröst, Adonis Wolf, Liam Lindberg, James DIN

RAZZZ - DAS BEATBOXMUSICAL | 20:00

Renate OBEN UNTEN ÜBERALL | 23:55 DIXON AVENUE BASEMENT JAMS, DENIS SULTA, D-IX, ATTILA, NOEMA, LUIS ROSENBERG, GARY HUNTER, LUCA MUSTO

ROSI'S Bassport | 23:00 NOGATA, SURVEY, WEAPONIZED, ALLIC, UP 2 YOU SOUND

SCHWUZ

Watergate Nachtklub meets Just This | 23:55 Hunter/Game, Marcus Worgull, Ian Pooley, Dauwd, Ruede Hagelstein, Tom Peters

WeiSSer Hase Tempel Slam | 19:00 EAT'S A LA CARD | 23:00 Drauf&Dran, Kollektiv KlangGut, Da Vinci, Basshirte, Digitale Eingeborene Zeitlupen, Uwe Sqim

Potsdamm

Waschhaus Potsdam Schwarze Nacht | 22:00 Nik Page, M'Urmel

1 Jahr Edith Schröders Kiezdisko | 23:00 Edith Schröder, Biggy van Blond, Anna Klatsche, Demir & Seymen, Cetin Sahin, Fevzi, Herr von Keil, Einhitwunder, Dr. Jilet Ayse, Judith Schrader

Sonntag 17.04.

Byte.FM pres Tanzclub + Banlieue Records Floor | 23:59 Daso, Sharevari, Siggatunez aka Siggi Tunezia, Scaarlet, Tymotica, Mathis Ruffing, Benoit B

Huxleys Neue Welt

SKY CLUB

James Morrison | 20:00

Tanzen hilft ! | 23:00 Max Lindemann, Freulein P, Kodex, Van Nille, Ivan Übelsky, Daora

Punk & Disorderly Festival | 18:00

KLUBNACHT | 23:59 MORD SHOWCASE: Ansome *LIVE, DeFeKT *LIVE, TR 101 *LIVE, Bas Mooy, Charlton, Pår Grindvik, Ron Albrecht, Sunil Sharpe, UVB, G-HA, Lord Of The Isles, Marcus Marr, Muallem, Nick Höppner, Olanski, Pearson Sound, Virginia

Humboldthain Club

Bi Nuu

IPSE

Achtvier & Said + Tayler | 19:00 Bi Nuu! Bi Nuu! Party! Hits! | 23:00

Falscher Hase | 00:00 DJ T., The Glitz, DKA, East End Dubs, Sokool, Karel Nine

Brunnen70

Great Lake Swimmers + Mary Lattimore | 20:00

Dancing with Tears in your Eyes | ED Raider, Matti Platte

Kesselhaus

Stereo 33

LILLENORGE FESTIVAL 2016 | 15.00

HAND/MADE | 20:00 MADE IN 87

KitKatClub

Suicide Circus

CarneBall Bizarre | 23:00 Faufi, Hedo, Marc Lange, Ziggy Stardust

A GUN FOR HIRE | 23:59 MITJA PRINZ, RUMMY SHARMA, HAITO, JAY R, FOOLIK

Sunday Selection | 23:00 Mystic Roots

M-Bia

Tresor

Chalet

For An Endless Night | 23:00 Jaybase, Basstronauten, Match Hoffman, NØ Twins, Dennis Beutler, Dnns, Leonidas

Tresor meets Detroit Techno Militia | 23:59 October, Endian, Noah Gibson, Ron Wilson, Militia 2x4 aka T.Linder & Seoul, Darkcube *live, ZIX, Dinamite

residents | 00:00 12 Tones, Cyriacus, *Sander Markey

ELEPHANTS & FLOWERS | 23:00 Jonas Saalbach *Live, Stimulus, Boogie Dan, Skovhus & Midori, Gigolos Get Lonely, A Love Bizarre, Lady Cab Driver

Cassiopeia Konichiwa Bitches | 23:00 Coolmann, Haitian Star aka Torch, The Smells, Disko Hengst, Achim Funk, Bandulero Soundsystem

Chalet clubnight | 00:00 Peggy, Lola Luc

58

Kantine am Berghain

2BE Club GMF | 23:00 Sultonic, Melli Magic & U-Seven

Astra Kulturhaus Berlin Cassiopeia

SO36

Griessmühle Lazy Sundaze | 22:00 Modvs, Larsson

April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


Kantine am Berghain

Tresor

Watergate

AND GOLD

The Body + Full of Hell | 20:00

House of Waxx | 23:59 Tristen, Ofri Goffer, Mor Elian

Meet: Impress Marco Effe, Giuliano Lomonte, Weg, Francesco Carone *LIVE, James Mile

Sage Club

Kesselhaus LILLENORGE FESTIVAL 2016 | 15:00

KitKatClub Nachspiel | 08:00 Marcel db, Chris Veron

Musik & Frieden

Watergate RBB Kulturradio KlassikLounge | 23:55 Kuss Quartett, Jan Wagner *LIVE

Donnerstag 21.04. Berghain/Panorama Bar

SO36

LIIMA + ISLAJA | 20:00

Night Birds | 20:00

Bi Nuu

Stereo 33

Allen Stone + Lawrence Taylor | 20:00 Timeless Thursday | 23:00

Difference in Music | 19:00 Submode

Chalet

RITUAS | 23:59 LIMIAL, DAITO, ELAD MAGDASI, KATE

CHAMELEONS VOX | 20:00 ALEX DIEHL | 19:00

Dienstag 19.04.

PBHFCLUB

Bi Nuu

KASALLA | 20:00

Roadrunner's Paradise

Summer Cem + Ali As + Jasko | 19:00

THE SHEEPDOGS | 20:00

Cassiopeia

Wolf + Lamb | 00:00

SO36

Modern Baseball | 19:00 Modern Baseball, Pup, Three Man Cannon SuperTuesday | 23:00 Ray Bang, Dick Nasty

Columbia Theather

Café Fatal | 19:00

Suicide Circus SUNDAY SESSIONS | 23:59 AGENT!, THABO GETSOME, K.E.E.N.E, MURIANI

UdK Konzertsaal HANNES WADER | 20:00

Chalet Between the Lines | 00:00 Claire, Philipp Wolgast *live

Rock at Sage x Popmonitor | 20:00 YOSSARIAN *live, TALKATIVE *live, Djs Are Rockstars, Lana & Sylvia & Steffen, The Shredder, Herobeats Team

Ensiferum + FLESHGOD APOCALYPSE + HEIDRA | 20:00

Crack Bellmer as usual | 22:00 Marcel Knopf, Thabo Getsome

Griessmühle

Suicide Circus

Void Step higher meets Atra Scientia | 23:00 Upzet & Friends

WeiSSer Hase ELEKTRODONNERstag | 21:00

Freitag 22.04.

Griessmühle

TRISTAN | 23:00

Pong Club | 20:00

Grüner Salon

Kantine am Berghain

Tropic | 21:00

Arena Club

Cassiopeia

The KXP + MYNTH | 20:00

Humboldthain Club

Big Ups | 19:00 Big Ups

Madame Claude

Chaos Caraoke Club | 20:00

IPSE

MODUL Nacht #4 | 23:59 Heiko Laux , Escape to Mars, Barrel & Parallx

Nada Surf | 20:00

CAMPFIRE SESSION | 19:00 CAMPFIRE SESSION, THE DEADNOTES, SUMBU DUNIA

KitKatClub

Musik & Frieden

Radiation City | 20:00

Electric Monday | 23:00 Micha Stahl, Chicco Panizutti, Ricardo Rodriguez

LOYLE CARNER | 20:00

Musik & Frieden

Stereo 33

JUPITER JONES | 19:30 U3000 & GOLF | 19:00 EHRENLOS | 23:00

Montag 18.04.

Huxleys Neue Welt

Madame Claude EXPERIMONTAG | 19:00 NATALIE SANDTORV PIECES OF SOLITUDE, MARTÍ GUILLEM, PATO

MAZE Montag | 22:00 Toilet Boy, V.S.S.S.

Refloat Lounge | 19:00

Mittwoch 20.04. Bohnengold Wednesday, I'm in love | 23:00 Karrera Klub

be-at.tv | 21:00

Kantine am Berghain

Prince Charles BLOCK STORY X MHD – LIVE IN CONCERT | 21:00 BATMAN, Stickle, Kwame Osibisa

Astra Kulturhaus Berlin 30 Jahre Die Skeptiker - Der König rief… + Zaunpfahl + COR + Paranoia & Delphin | 19:00

Bassy Club Stroko & Hendrik Apfel | 21:00

Beate Uwe

Privatclub

G Day | 23:00 Deep Neue, Paulo Tesuto, 2FARO, Mashyno

Cassiopeia

LUCIUS | 21:00

Berghain/Panorama Bar

Bass Club | 23:00 Vilify, Grzly Adams, Rich Ranks, Bassstation Sound

Renate

THE DUNWELLS & BRONZE RADIO RETURN | 19:30

Privatclub

Griessmühle

FINEST FRIDAY | 23:59 James K *LIVE, Carsten Jost, Kate Miller, Lawrence, RNDM

Blood Ceremony + BEASTMAKER | 20:00

Mobile Kino | 20:30

SO36

JULIETTE & THE LICKS | 20:00

Emergenza Semifinale Nr. 1 | 18:00 Sofakrieger, SpaceBar, Waldmeister ist Retro, Disaffected, Screw The Carpet, Box Of Chocolates, Krause, Apart From Routine, The Bypass Project Roller Skate Disko | 20:00

PBHFCLUB

Musik & Frieden

Stereo 33 Spielwiese | 19:00 Milton John

Huxleys Neue Welt PVRIS + Bones | 19:00

Privatclub KEX KUHL x ODMGDIA x SCOTCH | 20:00

Stereo 33 HitYaWitThat Radio | 19:00

Tresor Tresor New Faces | 23:59 Rookas, VG, Mareena, Miss Italia

April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

BORDEL DES ARTS | 21:00 Luna City Express, Martin Eyerer, YOUANDME, NIKO SCHWIND, GUNNAR STILLER, FRAENZEN TEXAS, MARCEL FREIGEIST, AGENT, REZNIK, LEON LICHT, HOLGI STAR, SEBASTIAN KLENK, MIKE BOOK, MARK JACKUS, SID SIDDSEN, STEFAN MINT, FREEDOMB

Bi Nuu Nisse | 19:00 Global Beats Party Opening & Recordrelease Party | 23:30

Brunnen70 TBA | 23:00

Ritter Butzke

Cassiopeia

DONNERSDUCKS | 23:59 TEENAGE MUTANTS, JONTY SKRUFFF, SABRINA MUE, VOM FEISTEN, MARION COBRETTI

Uncle M Fest | 18:00 Foxing, Muncie Girls, The Bennies, Twin Red, Goodbye Fairground, TTNG Time 4 Some Action | 23:00 Fallout Boy, Plasma, Sinner, Han Shock, Flipstarr

ROSI'S Indietanzbar | 23:00 WHATEVER! & MADE OF WIN

59


// DATES Chalet

| 19:00

Watergate

Glashaus

Bla bla records | 00:00 Sascha Dive, Daniel Sanchez, Sander Ellerman & Pascal Benjamin

PBHFCLUB

The Jackathon | 23:55 Heidi, Paranoid London, Seven Davis Jr., The Mole, La Fleur

Remmi Demmi Festival | 19:00

Gretchen GLORIS 50. GEBURTSTAG | 22:30 GLORIA VIAGRA

Griessmühle Macadam Mambo & That Place | 22:00 Eva Geist *live, The Pilotwings, Sacha Mambo, Guillaume des bois, Macadam Mambo, J-Zbel, Nummer, Lenny Posso, Juliano, Laura BCR, Judaah, Macadam Mambo, That Place family

Grüner Salon Damon & Naomi | 21:00

House of Weekend Suena Hermosa Labelnight | 23:00 Leonid Weidemann, Alex Rath, Robert Drewek, Fog

Humboldthain Club Coordinates | 23:59 Ben Gibson, K_arim, Edoardo

IPSE 2nd Birthday and SUMMER OPENING | 20:00 Jus Ed, Samuel Deep, Julian Alexander Miss Jools, Julie Marghilano, Cinthie & Albert Vogt, Meggy, Damian. Thorn

Katrin Bauerfeind | 19:00

Prince Charles DISCO DEVIANT EXPOSÉ | 23:00 Kraak & Smaak, The Reflex, Rayko, Pablo Contraband

Renate TIPTOP. | 23:55 REMAIN, RAINER TRÜBY, DANIEL TRICKSKI, CLICK BOX, FLEXONAUT, SEBASTIAN VOIGT, CHARLIE SMOOTH, SAMANTA FOX, TOBIAS GULLBERG

Ritter Butzke

WeiSSer Hase Full Flavour | 23:00

Samstag 23.04. Astra Kulturhaus Berlin Epic Fail Floor Party | 23:00

Bassy Club Soul Explosion | 22:00 King Dynamite

VETO | 23:55 ANDREAS HENNEBERG, MADMOTORMIQUEL, KURIOSE NATURALE, AROMA, PRISMODE & HERDER, TONI HAUPT, HEIMLICH KNÜLLER, MARION COBRETTI, YOU AND ALEX

Beate Uwe

ROSI'S

Berghain/Panorama Bar

Popmonitor | 22:00 ARIONCE *Live, A DESIGN FOR LIFE, Falco, SHERLOCK CODEIN CLUB, POPMONITOR

KLUBNACHT | 23:59 Boris, Cleric, Dax J, Efdemin, Koehler, Len Faki, Regal, Stranger, Alinka, Ata, Daniel Avery, Honey Dijon, Ivan Smagghe, Roman Flügel, Shaun J.Wright

SCHWUZ Proxi Club | 23:00 Shingo Suwa, Grego After All, Juan Ramos, Jacky-Oh Weinhaus, Debbie Upper, influx_

SKY CLUB Every Friday | 23:00 Heinrich, Kimstar, MatDiaz, Kevin Maan

Melt Music goes Berlin | 23:00 Pako S, Maura, Sonogama, Lorenzo Panico, Roberto Scatena. and Francesco De Luca

Bi Nuu Isolation Berlin + Snøffeltøffs | 20:00 Studentenparty | 23:30

Brunnen70

Kantine am Berghain

SO36

Mutual Benefit | 19:00

KATE BUSH | 23:00

Kesselhaus

Stereo 33

GET STONED FT. STICKY TONES | 20:00

Therapie! | 20:00 Man in the Van, Digital Headstart

SIMSALABOOM HAUPTSTADTVORSPIEL | 23:00 Conrad, Sleasure, Pult, Pavlov, KiBa, Jairam, Hasbury, Quetzaquatel, Rabbit, TRD, Yatao, Rolandson, Bu.Ru, Skerrabra, Len, Tobi Michel, Lukas Arts

Suicide Circus

Burg Schnabel

SUICIDE CLUB | 23:59 ALDEN TYRELL, HOUSEMEISTER, STRIP STEVE, MAGDA EL BAYOUMI

Fête de la Liberté | 23:00 David Dorad, Pauli Pocket, Mike Book, Yakamoz, Tim Dörre, Daniel Jäger, Timo Veranta, Ole Niedermauntel, Kaspar Krug, Daniel Heinrich

KitKatClub Piep-Show | 23:00 Maringo, Kristin, Miss Roxy, Tassilo da Vil, Flash, Serge Laurent

Lido Indie Kollektiv | 22:00 Sascha Schlegel, Live: JONAS ALASKA NOR, THE RADAR POST

Tresor

MAULI | 20:00 Marvin Game, Holy Modee

Tresor pres. 5 YRS Construct Re-Form | 23:59 Conforce pres. Versalife *live, Antigone, Johannes Volk, Mareena, Fareed *live, Zadig, Marcelus, Birth of Frequency

MAZE

Void

Blümerant | 23:00 Mijk van Dijk, Exercise One

Platz zum Tanzen #02 | 23:00 Alberto Ruiz, Honschu Lee, Upzet

M-Bia District M | 23:59

Maschinenhaus

Musik & Frieden FATONI + Juse Ju | 20:00 KILLERPILZE + La Confianza

60

Cassiopeia

Gretchen RECYCLE - RONI SIZE & KRUST present FULL CYCLE | 23:30 Roni Size, Krust, Dynamite, N'Dee, Survey, Mr. Jay, Mace, La Chusma Crew Take Over

Griessmühle Combined Forces & Grime Box | 22:00 Trevino, Darwin, Michael Nadjé, Ricardo Esposito

House of Weekend Kallias Labelnight | 23:00 Jonas Woehl, Daniele di Martino, Younotus, Leonard Bywa

Humboldthain Club Fummeln V x Polyrhythm | 23:59 Background Radiation, Skrink b2b Nóż, Opal b2b Staím, Die Housegemeinschaft, Freddy's House Selective

Huxleys Neue Welt PRIMORDIAL+ Svartidaudi & Ketzer | 20:00

IPSE 2nd Birthday and SUMMER OPENING | 10:00 Jus Ed, Samuel Deep, Julian Alexander Miss Jools, Julie Marghilano, Cinthie & Albert Vogt, Meggy, Damian. Thorn

Kantine am Berghain Pentatones | 20:00

Kesselhaus JAN PLEWKA SINGT RIO REISER | 21:00

KitKatClub CarneBall Bizarre | 23:00 DramaNui, Jordan, Sangeet, Johann de Beers

M-Bia Spread Love | 23:00 Match Hoffman, Marcel db, Kim Damien, Sherwee, Max Lindemann, Marc van Tosh, Miss Mila

The Breaks | 23:00 Pumpkin *live, Andy Cooper *live, Stinoe, Rolle, Resoul, Stoned Fingers, Funkydelic, Sinner

Madame Claude

Chalet

THE INSPECTOR CLUZO + Bubba Ho-Tep | 20:00

Clubnight | 00:00 Urulu

HABEMUS SAMSTAG | 19:00 MEADOW DÉCOR, HANK McCOY, FABRIKANT

Maschinenhaus

April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


MAZE

Suicide Circus

Friedrichstadt-Palast

KitKatClub

Glam-Ou-Rama: Schnappi’s Cartoons Carnaval | 23:59 StevenBlu & Shahaf OMG Moran

EXQUISITE FEIEREI | 23:59 CAMEA, GUMMIHZ, AXEL BARTSCH, KRIS HOVEL, MICHAEL PLACKE, LILLY DEUPRÉ

VICKY LEANDROS | 19:00

Electric Monday | 23:00 Norman, Weber, The Pushamann, Frankie Flowerz

Musik & Frieden

Tresor

TURIN BRAKES + Dog Byron | 19:00 GOLD CLASS | 19:00

Tresor.Klubnacht | 23:59 Derek Plaslaiko, Eric Cloutier, Bloody Mary, Cari Lekebusch, Andre Kronert, Esther Duijn

PBHFCLUB Jack & Jack | 18:00 PBHFCLUBNACH | 23:00

Prince Charles 1 ST ANNIVERSARY – THE WHAT X BAAMBI LOUNGE | 23:00 Schowi, Beathoavenz Alex Gallus, Vijay Chatterjee

Privatclub Odeville | Purple Souls | 20:00

Renate PRETTY/UGLY | 23:55 VLADIMIR IVKOVIC, ANNANAN *live, SHARIF LAFFREY, GATTO FRITTO, HUGO CAPABLANCA, PAULO TESSUTO, JUAN RAMOS, PEPSI, THE SWIFT, SAMUEL GIEBEN

Ritter Butzke SCHAAAMLOS! | 23:00 KID ROX, BIONIC, INFLUX, POMOZ, MAGIC MAGNUS, NINA QUEER

ROSI'S PowerPoint-Karaoke | 19:30 Heimlich | 23:00 DAVE DINGER, JULI HOLZ, SCHABATZ & RABATZ, DANNY RUSSELL, TRIM, SL JUNG

SCHWUZ Madonnamania | 23:00 Prof. Dr. Cheddar, Sergio Wow, Kenny Dee, Biggy van Blond, Jurassica Parka, Mavin, Modeopfer, Stella deStroy, Darc Delirium, Kaey, Absinthia Absolut

Void Free Party | 23:00 Upzet

Watergate Nachtklub | 23:55 Trentemøller, Marco Resmann, Lee Jones, Clint Stewart, Modig, Robin Drimalski

Grüner Salon Berlin meets Brooklyn | 19:00 Beatrix Becker feat. Noah Hoffeld

Musik & Frieden NERDS & NUGGETS | 19:00 Jan Schwarzkamp

Huxleys Neue Welt

PBHFCLUB

SHAWN MENDES | 19:00

BERNHOFT | 20:00

IPSE

Stereo 33

2nd Birthday and SUMMER OPENING | 10:00 Jus Ed, Samuel Deep, Julian Alexander Miss Jools, Julie Marghilano, Cinthie & Albert Vogt, Meggy, Damian. Thorn

Tape! | 19:00

Kantine am Berghain

Tresor House of Waxx | 23:59 Chris Helt, Kennedy, Robert Bergman

Dinestag 26.04.

Little Clara & Les Chacals + The Adelians | 20:00

Astra Kulturhaus Berlin

WeiSSer Hase

KitKatClub

Schön Ist Anders | 23:00 CHANNEL X, SOKOOL, RED & RON, CARSTEN CONRAD, DON BRAZO, JURIE MEMBER, THE BUTCHER, TOBI TOBANA, NATT., KLANGHORST DJ TEAM

Nachspiel | 08:00 Stempelmann, Miss Sunshine

King Rocko Schamoni | 20:00

Maschinenhaus THE INSPECTOR CLUZO + Bubba Ho-Tep | 20:00

PBHFCLUB

Bassy Club The Blues Against Youth | 21:00

Bi Nuu

Dirkschneider | 18:30

Road To Groezrock mit Snfu + Venerea | 19:00

Privatclub

Cassiopeia

Nikolaisaal Potsdam

Sebel + Max Buskohl | 20:00

MANFRED KRUG + USCHI BRÜNING | 19:30

Renate

SuperTuesday | 23:00 Ray Bang & Dick Nasty

Potsdam

Sonntag 24.04. 2BE Club GMF | 23:00 Maringo, krs.age & Ployceebell

Beate Uwe Something Slow | 15.00 Commander Love, Dolph *live, Schmeckefuchs, Janoma & Doob

Cassiopeia Blind Idiot God | 19:00 Blind Idiot God

PRETTY LIGHTNING LIVE: PRETTY LIGHTNING, FULL MOON FIASCO, POPLAR BLUFF

SCHWUZ

Chalet Between the Lines | 00:00 Daze Maxim, Bvoice & Anrilov, Daria Zet

SchlagerNackt-Party #66 | 19:00 Jupiter, Itzy

Griessmühle

SO36

Johannes Motschmann | 20:00

Café Fatal | 19:00

Montag 25.04.

Pong Club | 20:00

Kantine am Berghain Stereo 33 Refloat Lounge | 19:00

Astra Kulturhaus Berlin

Mittwoch 27.04.

11 Freunde Kneipenquiz | 19:00

Auster Club

Bi Nuu

BASIA BULAT | 20:00

Mission Of Burma | 19:00

Bi Nuu Der Plusmacher | 19:00

SKY CLUB

Columbia Theather

Bohnengold

Homesession 19 | 23:00 Florian Dremer, Bisk, Kimstar, TT Kensen, Sascha Lindner, Minimalist, Kodex, Nico Brix

Heather Peace | 20:00

Wednesday, I'm in love | 23:00 Karrera Klub

SO36

Grüner Salon

Golden Age of Hip Hop | 23:59 Jeru The Damaja, Craft & Danetic

Treetop Flyers mit neuem Album „Palomino" | 21:00 Sunday Selection | 23:00 Mystic Roots

Stereo 33

Chalet

Yoyo! | 20:00

Residents Night | 00:00 Sofia Kourtesis

Gretchen Loft Concerts presents | 20:00 MATT SIMONS *LIVE

April 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

Kantine am Berghain

Cassiopeia The Hotelier | 19:00 The Hotelier, Into It. Over It. Bass Club | 23:00 Qnoe, Grzly Adams, Rich Ranks, Bassstation Sound

Parra For Cuva + Senoy | 20:00

Griessmühle

Kesselhaus

Grüner Salon

PUSHA T | 20:00

RUSSISCHER TANGO | 20:00

Mobile Kino | 20:30

61


// DATES MUSIK & FRIEDEN

RITTER BUTZKE

BERGhAIN/PANORAMA BAR

MAZE

PROGRESSION TOUR | 18:30 BURY TOMORROW, BLESSTHEFALL, ANY GIVEN DAY, VITJA SVBWAY TO SALLY | 20:00

ROSI'S

PRINCE ChARLES

INDIETANZBAR | 23:00 ROJOSSON

20 JAhRE RASTER NOTON | 19:00 LIVE: ALVA NOTO, ATOM TM, BYETONE, DASHA RUSH, DONNACHA COSTELLO, EMPTYSET, KANGDING RAY, KYOKA, ROPERT LIPPOK; GRISCHA LICHTENBERGER, MARCEL DETTMANN, ALPHA & BETA, CREDIT00, MAGDA, NASTIA WhITE CIRCLE | 14.00

LISTE NOIRE + BOOTBLACKS | 21:00 HANZEL, PRE-OP, JEN BLIX

PASSIONSKIRChE

DONNERSDUCKS | 23:59 SIMPLE SYMMETRY, PHILIP MATALLA & HERC E, MITCH, LT.DAN

BRUNNEN70

MONSTER | 23:00

BANANE | 23:55 AWAS, SNUFFO, DASO, DENITE, HEIMLICH KNÜLLER, SID SIDDSEN, TOMISLAV, ADAM AALIAS, CLAUS FUSSEK, GHETTODISCO 3000

ChALET

RITTER BUTZKE

hALLOOMI | 00:00 AXEL HALLQVIST B2B MARTIN KLING, ENGJELL KASA, MAJKEL KOKO, MAYA LOURENCO

JAZZ CARTIER W/ SABA – LIVE IN CONCERT | 20:00

SO36

SAGE CLUB

hOUR hOUSE | 19:00 HI#CLAAS

ROCK AT SAGE | 20:00 SAMA DAMS *LIVE, ARTWHY *LIVE, DENNIS CONCORDE, KALLI & TOXIC TWIN, STEVE THE MACHINE, DARTH NADER

TRESOR

SChWUZ

TRESOR NEW FACES | 23:59 OLIVER KU͟ERA *LIVE, AMULADOR, SPECTRIBE, CHRISTAL C COKES

ELEKTRONISChER DONNERSTAG: G DAY | 23:00 MASHYNO, 2FARO, ADY TOLEDANO, JOSEPH DIEL

WATERGATE

SO36

MEET: DANIEL BORTZ | 23:55 DANIEL BORTZ, SASCHA SIBLER

YOUTh OF TODAY + DAG NASTY | 19:00

AKUA NARU | 20:00

STEREO 33

TEChNO³ | 23:00 MIKE VÄTH, BRETTHIT, GEORGE PERRY

CASSIOPEIA

MUSIK & FRIEDEN UNVERNUNFT PARTY | 23:00

PBhFCLUB COEUR DE PIRATE | 19:00

PRINCE ChARLES DJ SPINNA’S REMINDER | 23:00 SPINNA, INKSWEL, ALEX SEIDEL

RENATE

DESERTFEST 2016 | 15.00 TRUCKFIGHTERS, PELICAN

RITUALS | 23:59 OSF, QUIAL, NUR JABER, CHRIS BRAUN, PATCH/WRK

SINCITY-FESTIVAL | 17:30 ADAM IS A GIRL, WINTERHART, BLIND PASSENGER UNDERCOVER, FORCED TO MODE, M'URMEL

ROYAL hEARTS & BROKEN LIVERS | 22:00 IVE: BUDZILLUS, KLANGRAINER, TRONJE KAEMENA, GRANT LAZLO, BENSøN, ALEXANDER SCHARF; BRYAN KESSLER, SAN MIGUEL, EMPRO, SIR SIMON!, SIN:PORT, BADRE, VELA, ANSELMUS, KOLLEKTIV SVENLARS, HIPPIES AGAINST BOARDERS

BERGhAIN/PANORAMA BAR

VOID

GRETChEN

ROSI'S

WhITE CIRCLE | 14.00 TIMELESS ThURSDAY | 23:00

STEP hIGhER & CREATURES OF NIGhT | 23:00 UPZET & FRIENDS

ChALET

WEISSER hASE

RECYCLE - BERLIN'S FINEST DRUM'N'BASS: CLASSIX | 23:30 MR. JAY, RODEO, PHONOMAT, DOZOR, MACE, JAMIE WHITE

ROMANCE CLUB | 00:00 MAAYAN NIDAM, BEN FREENEY, RYAN MATHIESEN

ELEKTRODONNERSTAG | 21:00

GRIESSMÜhLE

FREITAG 29.04.

AXL & CERTAIN CIRCLES | 22:00

SERENDUBITY | 21:00 BARBER & PATCH, ACID DUB FOUNDATION, TETRA HYDRO K, WUDUB & SAIMIN, ILION'S DEN B2B DUBFISH, CATITAH, JOE REDUBBED, I-TAL P, BOOGOO YAGGA DUB DISCO, JIMI HANDTRIX, BENJAMMIN, TANGO WORKSHOP, O-TON & FREYTAKT, ICKAR FLYER *LIVE

DONNERSTAG 28.04. ASTRA KULTURhAUS BERLIN

BI NUU

COLUMBIA ThEAThER ThE IRON MAIDENS + WE ARE ThE CATALYST | 20:00

STEREO 33 DIFFERENCE IN MUSIC | 19:00 SUBMODE

SUICIDE CIRCUS

ARENA CLUB

GRIESSMÜhLE

CODE IS LAW – “ThE LOST TAPES” | 23:59 UNDER BLACK HELMET, MøRBECK X JANZON, STEFANO MORETTI *LIVE, SPECTA

PONG CLUB SChWARZLIChT TISChTENNIS | 20:00

hUXLEYS NEUE WELT

CRACK BELLMER AS USUAL | 22:00 HAITO, STAN STARRY

FRANNZ

hUMBOLDThAIN CLUB DAChBARN MEETS REGULAR BEATS RECORDS | 23:59 TIM XAVIER, ATESH K, ARGY K, PAPA NOAH B2B ORACLE, MAX HARDER, XAVER KELLER

SChWUZ

hUXLEYS NEUE WELT

L-TUNES | 22:30 MERVE JAPES, SARA MOSHIRI, MARSMAEDCHEN

ASTRA KULTURhAUS BERLIN

ADAM LAMBERT | 20:00

SKY CLUB

IPSE

METhOD MAN & REDMAN | 21:00

DESERTFEST 2016 | 13:00 ELECTRIC WIZARD, ELDER, MONOLORD

EVERY FRIDAY | 23:00 STEMPELMANN, COON, MISS SUNSHINE

MASChINENhAUS

BASSY CLUB

DAVID AUGUST AND FRIENDS | 20:00 DAVID AUGUST, LIEM, ASSAM, JOHAN KASETA

ThE ThING | 20:00

KANTINE AM BERGhAIN

MY UGLY X | 23:59 ERIC JR.

UNBROKEN | 23:59

STEREO 33

KESSELhAUS

SEASIDETRIP | 20:00 ROLANDSON

PBhFCLUB

ThE hOOChIE KOO | 22:00 EARL ZINGER & DON ROGALL SOUNDSYSTEM, JOEY B. CARTER *LIVE, LULA ROSE, HI HI GOGO MIT CHIKA & EVILYN FRANTIC, COVER-GIRL, LOU ON THE ROCKS

SUNSET SONS | 19:00

BEATE UWE

PRINCE ChARLES

TOGEThER IN ThE DARK | 23:00 DENNIS CALMER, LUIGI ROSSI

GEGEN | 23:00 WARBEAR, BEARKEEPER, KARINA QANIR

MAZE ThE RECORD COMPANY | 19:30

MUSIK & FRIEDEN KAOS KARAOKE | 21:00

MIKE SKINNER & MURKAGE PRES. TONGA | 21:00

RIGhT NOW – DISCO LIVE! | 22:00

KITKATCLUB

LIDO INDIE KOLLEKTIV | 23:00 FRANCIS *LIVE, KARRERA KLUB

62

SO36

SUICIDE CIRCUS EPM 15 YEARS | 23:59 ROBERT HOOD, BEN LONG, HOUSE OF BLACK, BENI

TRESOR TRESOR MEETS WORKShOP | 23:59 BENJAMIN BRUNN *LIVE, LOWTEC, EVEN TUELL, RICHARD

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


13. bis 16. Mai 2016 Ummanz

|路|

Insel r眉gen

www.ummaii-paradies-festival.de


// ADRESSEN 2B CLUB Klosterstr. 44 www.2be-club.de 40 SECONDS Potsdamer Str. 58 www.40seconds.de 60hZ Waldemar/Manteufel Str. www.facebook.com/60hertzberlin ABOUT BLANK Markgrafendamm 24c www.aboutparty.net ACUD /SESSION CAFÉ Veteranenstr. 21 www.acud.de ANITA BERBER Gerichtsstr. 23 www.fb/groups/anitaberber ARENA /ARENACLUB/ BADESChIFF Eichenstr. 4 www.arena-berlin.de ASTRA KULTURhAUS Revaler Str. 99 www.astra-berlin.de AVA Warschauer Platz 18 www.club-ava-berlin.de AVENUE (IM CAFÉ MOSKAU) Karl-Marx-Allee 34 www.avenue-club-berlin.com BADEhAUS SZIMPLA REVALER STR. 99 www.badehaus-berlin.de BASSY COWBOY CLUB Schönhauser Allee 176a www.bassy-club.de BEATE UWE Schillingstr. 31 www.beate-uwe.de BERGhAIN /PANORAMABAR Am Wriezener Bahnhof www.berghain.de BI NUU Im Schlesischen Tor www. bi-nuu.de BIRGIT&BIER Schleusenufer 3 www.birgit.berlin BRUNNEN70 Brunnerstr. 70 www.brunnen70.de BOhANNON CLUB Dircksenstr. 40 www.bohannon.de BURG SChNABEL Schleusenufer 3 www.burg-schnabel-berlin.com C-hALLE Columbiadamm 13-21 www.columbiahalle.de CASSIOPEIA Revaler Str. 99 www.cassiopeia-berlin.de

64

CCCP Torstr. 58 www.facebook.com/cccpbar ChALET Vor dem Schlesischen Tor 3 www.chalet-berlin.de ChESTERS INN Glogauer Str. 2 www.chester-live.de CLUB DER VISIONäRE Am Flutgraben 4 www.clubdervisionaere.com CRACK BELLMER Revaler 99 www.crackbellmer.de COLUMBIA ThEATER Columbiadamm 9-11 www.columbia-theater.de CZAR hAGESTOLZ Marzahner Chaussee 51 www.czar-hagestolz.de DEAN Rosenthaler Str. 9 www.deanberlin.com DUBLEX Strasse der Pariser Kommune 8 www.fb.com/dublexclub EDELWEISS CLUB Görlitzer Str. 1-3 www.edelweiss36.de ELSE An den Treptowers 10 www.else.tv FELIX Behrenstr. 72 www.felixrestaurant.de FIESERE MIESE Köpenicker Str. 18 - 20 www. facebook.com/fiese.remise FLUXBAU Pfuelstr. 5 www.fluxfm.de/fluxbau FRANNZ Schönhauser Allee 36 www.frannz.de FORUM FACTORY Besselstraße 13 www.forum-factory.de FUChS & ELSTER Weserstr. 207 www.fuchsundelster.com GRIESSMÜhLE Sonnenallee 221 www.griessmuehle.de GOLDEN GATE Schicklerstr. 7 www.goldengate-berlin.de GRÜNER SALON Rosa-Luxemburg-Platz 2 www.gruener-salon.de GRETChEN Obentrautstr. 19-21 www.gretchen-club.de

hANGAR49 Holzmarktstr. 15-18 www.hangar49.de hAUBENTAUChER Revaler Str. 99 www.haubentaucher.berlin hEIMAThAFEN NEUKöLLN Karl Marx Str. 141 www.heimathafen-neukoelln.de hEINZ SChÜFTAN Reuterstraße 47 www..facebook.de/heinz-schüftan hOLZMARKT Holzmarktstr. 30 www.holzmarkt.com hOUSE OF WEEKEND Alexanderstr. 7 www.houseofweekend.berlin hUMBOLDThAIN CLUB Hochstr. 46 www.humboldthain.com hUXLEYS NEUE WELT Hasenheide 107 www.huxleysneuewelt.com INSEL Alt-Treptow 6 www.inselberlin.de IPSE Vor dem Schlesischen Tor 2b www-fk.com/ipse.offline JäGERKLAUSE Grünberger Str. 1 www.Jaegerklause-berlin.de JONNY KNÜPPEL Schleusenufer 4 www.diskobabel.de K:PAX Markgrafendamm 18 www.Fb.com/kpax K17 Pettenkofer Str. 17a www.K17-berlin.de KAFFEE BURGER Torstr. 60 www.kaffeeburger.de KATER BLAU Holzmarktstr. 25 www.katerblau.de KELLER Karl-Marx-Str. 52 www.fb.com/kultstaettekeller͟ KESSELhAUS/MASChINENhAUS Schönhauser Allee 36 www.kulturbrauerei.de KITKATCLUB Brückenstr.3. www.kitkatclub.de KOSMONAUT Wiesenweg 1-4 www.kosmonaut.cc LIDO Cuvrystr. 7 www.lido-berlin.de

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


LAUSChANGRIFF Rigaer Str. 103 www.fb.com/lauschangriff.berlin LOFTUS hALL / BERTRAMS Maybachufer 48 www.facebook.com/ loftushallberlin M-BIA CLUB Dircksenstr./Ecke K.-Liebknecht-Str. www.m-bia.de MAGDALENA Alt-Stralau 1-2 www.magdalena-club.de MALZFABRIK Bessemerstrasse 2 – 14 www.malzfabrik.de MARIE-ANTOINETTE Holzmarktstraße 15-18 10179 Berlin MATRIX Warschauer Platz 18 www.matrix-berlin.de MAZE Mehringdamm 61 www.maze.berlin MEIN hAUS AM SEE/ COSMIC KASPAR Brunnerstr. 197 www.mein-haus-am-see. blogspot.com MENSCh MEIER Storkower Str. 121 www.menschmeier.berlin MERCEDES BENZ ARENA Mercedes-Platz 1 www.mercedes-benz-arenaberlin.de MINIMAL BAR Rigaer Str. 31 www.minimal-berlin.de MS hOPPETOSSE Eichenstr. 4 www.arena-berlin.de MUSIK UND FRIEDEN Falckensteinstr. 48 www.musikundfrieden.de MY NAME IS BARBARELLA Skalitzer Str. 36 www.mynameisbarbarella.de NAhERhOLUNG STERNChEN Berolinastr. 7 www.naherholung-sternchen.de PBhFCLUB Strasse der Pariser Kommune 2-4 www.fritzclub.com PRAEGEWERK Molkenmarkt 2 www.fb.com/praegewerk.club PRIDE Colbestr. 26 10247 Berlin PRINCE ChARLES Prinzenstraße 85b www. princecharlesberlin.com

PRIVAT CLUB Pücklerstr. 34 www.privatclub-berlin.de PURO Tauentzienstr. 9-11 www.puro-berlin.de R19 Revaler Str. 19 www.club-r19.de RADIALSYSTEM Holzmarktstr. 33 www.radialsystem.de RAUMKLANG Libauer Str. 1 www.raum-klang.de RENATE Alt-Stralau 70 www.renate.cc RITTER BUTZKE Ritterstr. 24 www.ritterbutzke.de ROSI‘S Revaler Str. 29 www.rosis-berlin.de ROTER SALON Rosa-Luxemburg-Platz www.roter-salon.de RUMMELS PERLE Reichenbergerstr. 47 www.rummels-welt.de SAGE BEACh Köpenicker Str. 18-20 www.sage-restaurant.de/cms/beach SANATORIUM 23 Frankfurter Allee 23 www.sanatorium23.de SILENT GREEN Gerichtstr. 23 www.silent-green.net SILVERWINGS CLUB Columbiadamm 8-10 www.silverwings.de SISYPhOS Hauptstraße 15 www.sisyphos-berlin.net SChöNWETTER* am Mauerpark - Bernauer Str. 63 www.schoenwetter-berlin.de SChWUZ Rollbergstr. 26 www.schwuz.de SKY CLUB Alexanderstr. 7 www.skyclubberlin.de SODA CLUB Knaackstraße 97 www.soda-berlin.de SOLAR Stresemannstraße 76 www.solarberlin.com SO36 Oranienstr. 190 www.so36.de

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin

SPINDLER & KLATT Köpenickerstr. 17 www.spindlerklatt.com STEREO 33 Krossener Str. 24 www.stereo33.de STUDIO PICKNICK Mohrenstraße 63 (Eingang Glinkastraße 9) www.studiopicknick.com SUICIDE CIRCUS Revaler Str. 99 www.suicide-berlin.com SÜDBLOCK AM KOTTBUSSER TOR Admiralstr. 1-2 ThE GRAND Hirtenstr. 4 www.the-grand-berlin.com TRESOR Köpenicker Str. 70 www.tresorberlin.com TRUST Neue Promenade 10 www.trust-berlin.com US – URBAN SPREE Warschauer Str./Revaler Str. 99 www.urbanspree.com VOID Wiesenweg 5 www.void-club.de VöGELChEN Eisenbahnstr. 6 www.birdstoldme.blogspot.de WATERGATE Falkensteinstr. 49 www.water-gate.de WEISSER hASE RevalerStr. 99 www.fb.com/DerWeisseHaseBerlin WhAT?! K.-Liebknecht-Str.11 www.what-club.berlin WhITE TRASh Am Flutgraben 2 www.whitetrashfastfood.com YAAM An der Schillingbrücke www.yaam.de

65


// DATES VOID PSYChEDELIC ThEATRE: OSMOSIS | 23:00 ENANTION

WATERGATE WE WANT | 23:55 EROL ALKAN, JIMI JULES, DANIELA LA LUZ *LIVE, GHEIST, BEDDERMANN & DAHLMANN, BONJOUR BEN

WEISSER hASE SIGNS III MEETS INDEPENDANCE | 23:00 GOA JONAS, JENSSON, DER LOTH, PSYCROW, PUREHARRY WITH LIVE GIUTAR

ChALET

RITTER BUTZKE

WATERGATE

TANZ IN DEN MAI | 00:00 ADRIANO KAROK

WhATIPLAY – INTO MAY | 23:59 SASCHA BRAEMER, NICONÉ, GUNJAH, SOKOOL, KAISER SOUZAI, MARIAN HERZOG, CAROLAIN LUF, SEBASTIAN PORTER, LIAM LINDBERG

RISE | 23:55 MR RAOUL K B2B MANOO, HYENAH, TSEPO, FLOYD LAVINE, DEDE, AFRIQUA

FRANNZ SINCITY-FESTIVAL | 16:30 VADOT, BEN BLOODYGRAVE, PATENBRIGADE: WOLFF, BLIND PASSENGER, FORCED TO MODE

GRETChEN AGUAELULO´S | 22:30

ROSI'S

GRIESSMÜhLE GRÜNER SALON

TANZ IN DEN MAI | 23:00 KLEMENS KÖHLER, MUSIKANT KLICK, A DESIGN FOR LIFE, FRANZ & BARBIE

TANZ IN DEN MAI | 20:00

SChWUZ

hOFANLAGE WERDER hAVEL

TANZ IN DEN MAI | 23:00 GLORIA VIAGRA, EDITH SCHRÖDER, TRUST.THE.GIRL, CHANCE&DARK, MAURO FEOLA, LUCKY PIERRE, CUL DE PARIS, DIDI DISCO, SHARLEEN VOYAGE & DORIS BELMONT

SAMSTAG MIT GRIESSMÜhLE | 22:00

ANASTACIA | 20:00

BLÜTENZAUBER OPEN AIR #1 | 12.00 - 22.00 KAISER SOUZAI, ARTS & LENI, PASCALE VOLTAIRE, ANIMAL SWING KIDS, FELIX JOSÉ, ELIAS ROSIN, MELLE & MANTEK

ARENA CLUB

hOUSE OF WEEKEND

BRU/T | 23:59 TECHNODROMO, WTF & AV SKARDI

MOVE YOUR BODY - TANZ IN DEN MAI | 23:00 SPECIAL SURPRISE, MICHAEL PLACKE & LILLY DEUPRÉ

SAMSTAG 30.04. ADMIRALSPALAST

ASTRA KULTURhAUS BERLIN DESERTFEST 2016 | 13:00 CROWBAR, ROTOR, ASTEROID

IPSE

SO36 GAYhANE | 23:00 IPEK, MIKKI_P, AMER HAMMER, GÜRKUSH

BASSY CLUB

KANTINE AM BERGhAIN

BOhEME SAUVAGE | 21:00

SOPhIA | 19:00

NERDYNERDGANG hOUSEBESUCh | 20:00 SO WHAT?

BEATE UWE

KITKATCLUB

SUICIDE CIRCUS

10 YEARS 30PORUMALINhA II | 23:00 PAUL FRICK, JAN BRAUER, H30H, BIG PETER, LE ROK *LIVE

KITKATCLUBNAChT „TANZ IN DEN MAI“ | 23:00 DER PUK, DER FREAK, SILVERSPIN, PJ NFX

SC-FRIENDS | 23:59 AGENT, JENS BOND, FREEDOM B, SPEAKNSPELL, LEKTOR, ROBERT DECKSTAR

BERGhAIN/PANORAMA BAR

M-BIA

TRESOR

KLUBNAChT | 23:59 VOISKI *LIVE, BEN KLOCK, BEN SIMS, DVS1, JOEY ANDERSON, MAKAM MATRIXXMAN, VOLTEFACE, CHIDA, DEKMANTEL SOUNDSYSTEM, MANO LE TOUGH, MARCELLUS PITTMAN, MOTOR CITY DRUM ENSEMBLE, ROI PEREZ, YOUNG MARCO WhITE CIRCLE | 14.00

AMP. MEETS TäChNO | 23:00 DRAUF & DRAN, RICH VOM DORF, OSCAR OZZ, ARTS & LENI, BASSTRONAUTEN, C2-DATEI

TRESOR.KLUBNAChT | 23:59 AMIR ALEXANDER, HAKIM MURPHY, MAGDA EL BAYOUMI, PAUL BIRKEN *LIVE, GIORGIO GIGLI, MADALBA, DE VS. TROIT

BI NUU BRUNNEN70

DIE 50 SChöNSTEN RAPPER #3 - BLOCKPARTY | 15:00 DIE 50 SChöNSTEN RAPPER #3 – BLOCKPARTY | 15:00

GAY WEDDING | 23.00

RENATE

CASSIOPEIA

CLAIRVOYANT | 23:55 DREEMS, CROWDPLEASER, VON PARTY, MUFF DEEP, DELFONIC, JAY CLARKE, BRADLEY ZERO, PEAK, SEBASTIAN VOIGT

RADIO hAVANNA + ThE UPRISING | 19:00

KEITh & TEX | 20:00 KEITH & TEX TANZ IN DEN MAI | 20:00 KEITH & TEX *LIVE, ILL O., HANSHOCK, FLOW, SELECTA M

66

BALKAN KUMBIA PARTY | 23:00

PBhFCLUB ThE 69 EYES | 18:30

PRINCE ChARLES

SONNTAG 01.05. CASSIOPEIA

STIL & KLASSE NAChT | 23:00 KOFFERBOYS, JORDAN, DILONE, STIL & KLASSE, OLIVER KRACH, SASCHA LINDNERSPRIL

ThE CROOKES | 20:00

MAZE

MäJDäJ | 22:00 MASCHINE AKA DIE TRÄNE, MRC AKA LEBASI, BEN REMUS AKA LUCKI, PUK, PUNOS AKA SM-NOTEBOOK, REISELEITER AKA TUSSIE, HERR ROLOFF

SKY CLUB

BPITCh BOOGIE | 14:00 ELLEN ALLIEN, ALLEN OLDHAM, PHON.O *LIVE, GARRY TODD, SERGE, MANIK

BADEhAUS SZIMPLA

WEISSER hASE

STEREO 33

VOID ThERAPY SESSIONS BERLIN | 23:00 HALLUCINATOR, DEAN RODELL, UPZET, WEAPONIZED, RISEAB, SONAIR, ACRITER, SOAK, VERTIGO

VOLKSBÜhNE DECESSION | 21:00 AMNESIA SCANNER, BILL KOULIGAS & SPIROS HADJIDJANOS, M.E.S.H. & MICHAEL GUIDETTI, MOBILEGIRL, PHYSICAL THERAPY & FLORIAN LUDWIG, TCF, CLAIRE TOLAN, WHY BE

SUNDAY SELECTION | 23:00 MYSTIC ROOTS & FRIENDS

IPSE AN EINEM SONNTAG IN BERLIN - UMSONST UND DRAUSSEN | 10:00 SECRET LINEUP

MEhR DATES AUF // FREShGUIDEBERLIN.DE

ZEPEZAUER, LEIRAS *LIVE, JONAS KOPP, PFIRTER, J.C.

APRIL 2016 | BLN | www.freshguide.berlin


01.04.

Dubspeeka Hanne & Lore Pierre Deutschmann

02.04.

09.04.

Florian Meindl Live Skober Purple Disco Machine Daniel Steinberg

15.04.

Tok Tok Live Jay Lumen Kaiserdisco

Klaudia Gawlas Torsten Kanzler Giorgia Angiuli Live Phonique

08.04. UMEK Karotte

16.04.

Christian Smith Wehboa / Eric Sneo George Morel

22.04.

29.04.

23.04.

30.04.

Dosem / Emerson Daniel Stefanik Thomas Lizzara Boris Dlugosch

Felix Krรถcher Tom Hades Tapes Turmspringer Bart Skils Secret Cinema Z.D.S. drauf&dran BonDi Live

b2b

Egbert

Anthony Rother Gaga / Stereo Express Basti Grub Live

magdalena

Alt Stralau 1-2 / Berlin magdalena-club.de

Freshguide BLN 159 April 2016  

das Berliner Club und Nightlife Magazin

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you