Issuu on Google+

AUSGABE OKTOBER/NOVEMBER 2012 - KOSTENLOS

freggerla.de

RATGEBER FÜR FAMILIEN F Ü R B AY R E U T H , K U L M B A C H U N D U M G E B U N G

Kinderhospiz

Wenn die Welt s till steht Gewissensfrage

Pro und Contra

Impfen?

Im freggerla Fre

Ingo Walther

undebuch

www.facebook.com /freggerla


Inhaltsverzeichnis

Editorial Stille

Aktuelles

S. 04-05

Aktuelles Leitartikel

!

S. 06-10 Wenn die Welt still steht Kunst &

S. 11-12

Kultur

music in motion: Das Schlagzeug Kinderzimmer

S. 25-28

freggerlas & freggerlines Kinderzimmer

Familie &

S. 29-30

Und plötzlich steht alles still. Diagnose: unheilbar krank. Eine Situation, in die keiner geraten möchte, und die es dennoch jeden Tag gibt. Hier und jetzt. Die bekannte, liebgewonnene Welt, in der wir uns so herrlich über alle möglichen Kleinigkeiten ärgern konnten, gerät aus den Fugen. Die Wertigkeiten des Lebens, der Dinge des Alltags werden auf den Kopf gestellt, über den Haufen geschmissen. Aber nur für einen selbst. Das Leben fließt weiter um einen herum und man empfindet sich selbst als starren Felsen, der plötzlich im Weg steht und den gewöhnlichen Lauf der Dinge verändert, weil sich für einen selbst alles verändert hat.

Erziehung

Kindergeburtstag

Medientipps

S. 31-32

Basteltipp: Adventskalender Soziales

S. 33-34

Namen und ihre Bedeutung Steuer &

S. 35-36

Recht

Kinder-Betreuungskosten Gesundheit

S. 37-38

Impfen – pro und contra Kiga &

S. 40-41

S. 42-43

Schule

Unikrippe in Bayreuth Tiere &

Natur

Tierisches Wissen - das Schwein

Medientipps

S. 44-45

Spiele, Bücher und mehr

Das Leben ist ein langer, ruhiger Fluss. Wir stehen unseren Mann – respektive unsere Frau – im Alltag. Kümmern uns um den nächsten Kindergeburtstag, regen uns über den vermeintlich ungerechten Lehrer auf, ärgern uns über die zum 1000. Mal liegen gelassenen Schuhe mitten im Flur. Das nie aufgeräumte Kinderzimmer an dieser Stelle erst gar nicht erwähnt.

In unserer Gesellschaft gibt es nur wenig Platz für das Thema Sterben und Tod. Das Thema ist nicht zeitgemäß, es passt einfach nicht in unsere Lebenswelt, in der wir stets auf das Morgen ausgerichtet sind, so viele Dinge erledigen müssen, die so wichtig sind.

Verlosung:

gerline. Wenn ihr irgendwo freggerla und freg In jeder Ausgabe verstecken sich gerla.de und freg schnell ein E-Mail an verlosung@ endungen, die bis zum sie gefunden habt, schreibt uns Eins n alle er Unt sie sich versteckt haben. en, Seit n 100 che wel auf , mit teilt uns ger Plüschkissen im Wert von n sind, verlosen wir 3 Bud Bad nge ega kleine eing der in uns he, bei r asc obe ss-T Okt chlu 25. zudem über eine Reißvers ügt verf und lang cm 50 ssen ca. Euro. Das Kissen ist wie immer ausgeschlo . . Der Rechtsweg ist natürlich nen kön den wer t teck vers e Geheimniss

Impressum

Herausgeber: freggerla – Familien & Freizeit Magazin - www.freggerla.de Tel.: 0921 / 15 08 92 - 17 , Fax -19 An der Feuerwache 15, 95445 Bayreuth Vertrieb: Marco Marino: marco@freggerla.de, Tel.: 0921 / 15 08 92 - 18 Nina Zenkel: n.zenkel@freggerla.de, Tel.: 0921 / 15 08 92 - 17 Redaktion: redaktion@freggerla.de Chefredakteur: Marco Marino (verantwortlich) Redaktionelle Mitarbeiterin: Gabriele Fiebich Erscheinungsweise: freggerla erscheint monatlich zum 01. des Monats Layout, Grafik & Web: SaGa Medien & Vertrieb OHG, Bayreuth Fotos: Fotolia, Istockphoto, Privat, DAK, IVH, Barmer, Techniker Krankenkasse, Pixelio

Druck: Hofmann Infocom GmbH - Nürnberg Auflage: 15.000 Stück Anzeigen: Anschrift der Redaktion oder des Vertriebs anzeigen@freggerla.de, presse@freggerla.de, Tel.: 0921 - 15 08 92 - 17 Es gilt die Anzeigenpreisliste vom 01.01.2012 Einsendungen: Für unverlangte Einsendungen wird keine Haftung oder Rücksendegarantie übernommen. Eine Verwertung der urheberrechtlich geschützten Beiträge und Abbildungen, insbesondere durch Vervielfältigung und/oder Verbreitung, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar, soweit sich aus dem Urheberrecht nichts anderes ergibt. Insbesondere ist eine Einspeicherung und/oder Verarbeitung der auch in elektronischer Form vertriebenen Beiträge in Datensystemenohne Zustimmung des Verlages unzulässig. Haftung: Für die Richtigkeit von eingesandten Veröffentlichungen können Redaktion

Darüber hinaus vergessen wir das Wichtigste: das Leben findet heute statt – hier und jetzt. In diesem Moment, in dem Sie diese Zeilen lesen. Halten Sie einfach kurz inne. Hören Sie in sich rein. Nehmen Sie die Stille wahr, die in uns allen ist und fragen sich: Wann habe ich das letzte Mal herzhaft gelacht? Wann einen lieben Freund einfach mal in den Arm genommen? Meine Kinder dafür gelobt, dass sie so brav waren? Diese Momente sind es, die einem Kraft und Liebe geben können, um den Fluss des Lebens zu akzeptieren. Im Hier und im Jetzt – mitten im Leben…

Euer Marco Marino Herausgeber

Jetzt neu: Leseraboservice

Ist das freggerla immer sofort vergriffen? Bestellen Sie hier unkompliz iert Ihr privates Jahres-Abo zum Preis von 18 €/Jahr. Sie bekommen dann das freggerla ab der nächsten Ausgabe zuverlässig und pünktlich zum Erscheinungstermin bequem nach Hause geliefert. Die Abos laufen jeweils über 12 Monat e, das entspricht 6 freggerla-Heften. Schicken Sie einfach eine Email mit Ihrer Adresse an redaktion@ freggerla.de.

und Verlag trotz Prüfung nicht haften. Diese Ausgabe enthält eine Beilage der Therme Obernsees.


Aktuelles

Aktuelles

Schlechte Noten? Ärger in der Schule? Versetzungsgefahr? Der Kinderschutzbund Bayreuth kann helfen! Mit dem neuen Lernhilfeprojekt FUCHS – Förderung, Unterstützung und Chance für Schüler – möchte Diana Bayreuther vom Kinderschutzbund Bayreuth e.V. mit ihrem Nachhilfeteam Kindern und Jugendlichen bei schulischen Problemen helfen und

dafür sorgen, dass ihre Chancen auf einen erfolgreichen Schulbesuch und Schulabschluss verbessert werden. Ziel des Projekts ist, Schüler aus wirtschaftlich schwachen Familien zu fördern und dazu beizutra-

gen, dass ihre Bildungschancen nicht von der sozialen Herkunft abhängig sind. Mit dem Lernhilfe-Projekt möchte der Kinderschutzbund Bayreuth grundsätzlich alle Kinder und Jugendlichen

Die kleine Hexe feiert Weihnachten

Präsentiert von THEATER CONCEPT - nach Lieve Baeten Soll sie zuerst den Weihnachtsbaum schmücken? Oder auf das Hexenkind Trixi aufpassen? Oder Plätzchen backen? Lisbet, die kleine Hexe, hat noch sooo viel zu tun, bis die Weihnachtshexe kommt. Und die kann jeden Moment an die Tür klopfen...

Interessierte Eltern können sich an den Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Bayreuth e.V. wenden und dort weitere Informationen zum Projekt erhalten.

Zum Glück hat sie ihren Hexenbesen, und außerdem kann Lisbet ja auch zur Abwechslung mal wieder ihre Hexenkünste einsetzen. Wäre ja gelacht, wenn sie den Weihnachtsstreß nicht bewältigen würde!

Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Bayreuth e.V. Wittelsbacherring 8, 95444 Bayreuth www.kinderschutzbund-bayreuth.de

Ab 18. November 2012 auf großer Deutschland-Tournee! Weitere Infos unter: www.theaterconcept.de

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

erreichen und mit einer individuell abgestimmten Nachhilfe durch qualifizierte Nachhilfekräfte unterstützen. Im Projekt wird großer Wert auf Flexibilität gelegt: Start, Dauer und Ort der Lernhilfe werden je nach Bedarf und Möglichkeiten individuell mit den Familien, der Schule und der Nachhilfekraft abgestimmt. Da das Lernhilfe-Projekt FUCHS ein Angebot für Familien mit nur kleinem Budget ist, soll es kostengünstig sein und pro Nachhilfestunde für die teilnehmenden Schüler 2,00 Euro kosten.

Ein Stück voll spannender Unterhaltung und vorweihnachtlicher Besinnlichkeit erwartet alle kleinen und großen Zuschauer!

4

• aus dem Stadt- und Landkreis gebiet • aus allen Schulformen • von der 1. bis hin zur 12./13. Klasse • aus wirtschaftlich schwachen Familien

Projektleitung: Diana Bayreuther, Dipl.-Pädagogin (Univ.) Tel.: 0921 / 511 699 Bürozeiten: Dienstag und Mittwoch 09.00 – 11.00 Uhr, Donnerstag 15.00 – 17.00 Uhr Mail: bayreuther@kinderschutzbund-bayreuth.de

Schwimmen lernen im Stadtbad

Ab Oktober neues Angebot für Kinder und Erwachsene Mit Beginn der neuen Saison erweitert das Stadtbad Bayreuth sein Angebot um Schwimmkurse für Kinder und Erwachsene. „Wir möchten damit die in der Stadt bereits bestehenden Möglichkeiten ergänzen“, sagt Stadtbadleiter Thomas Schmeer. Genaue Termine stehen noch nicht fest, doch die ersten Kurse sollen im Oktober 2012 beginnen.

Zehn Einheiten pro Kurs Die Schwimmkurse werden von Oktober bis April angeboten und umfassen jeweils zehn Einheiten. Pro Woche werden zwei Treffen angesetzt, was sich als besonders effektiv erwiesen hat. „Bei den Wochentagen und Uhrzeiten wollen wir uns mit den interessierten Kindern beziehungsweise deren Eltern abstimmen“, sagt Schmeer.

Im Stadtbad Bayreuth wird das Schwimmen unter kompetenter Anleitung erlernt. Kursleiter sind die Stadtbad-Mitarbeiter Uwe Ehlert, Sven Renner, Michael Hampel und Michael Diewitz – selbstverständlich alle ausgebildete Schwimmlehrer. Sie können sich individuell um jeden Einzelnen kümmern, denn die Größe der Gruppen wird auf sechs bis acht Teilnehmer beschränkt.

Angemeldet werden können Mädchen und Jungen ab sechs Jahren, die Kursgebühren betragen 79 Euro zzgl. Eintrittskarten ins Stadtbad. Anmeldung ab sofort Die Anmeldung ist sofort unter Telefon 0921-600382 möglich. Unter dieser Nummer gibt es auch ausführliche Informationen.

Fest für die Sinne in neuen Räumlichkeiten Zu einem festen Bestandteil im Familienprogramm ist das „Fest für die Sinne“ geworden. An diesem Aktions- und Erlebnistag für die ganze Familie kann man an vielen verschiedenen Mitmachstationen von Töpfern, Aquarell malen, Stockbrot braten am Lagerfeuer bis hin zu Trommelworkshops vieles erleben – quasi ein wahres Fest für die Sinne. Für Essen und Trinken zu wie gewohnt familienfreundlichen Preisen ist bestens gesorgt. Aufgrund der Umbaumaßnahmen im Zentrum findet das kommende Fest der Sinne im Wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium statt. Zeit: 21.10.2012 – 10.00 - 17.00h Veranstalter: Stadt Bayreuth, Jugendamt mit Kooperationspartnern. Ansprechpartner und Organisation: Siglinde Seidler-Rieß, Stadtjugendamt Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

5


Leitartikel

!

!

zu nehmen. Die Eltern sind in der Regel immer der erste Ansprechpartner für den Nachwuchs. In dieser schwierigen Situation kann es aber auch hilfreich sein, wenn sich das Kind einer unbeteiligten Person anvertrauen kann, die gefühlsmäßig nicht ganz so sehr involviert ist.

Der Tod eines Kindes gehört zu den schlimmsten Situationen,

6

die Menschen sich vorstellen können. Wenn das Kind jedoch schwer krank wird, ist das Thema Tod unausweichlich präsent. Das familiäre System

Die Eltern geraten in einen Strudel der Gefühle, der auch Schuld und Versagensängste mit einschließt, woraus oftmals Beziehungsprobleme und physische

Das kranke Kind Oft wissen Kinder schon vor der Diagnose intuitiv um ihren Zustand und sie spüren auch die Trauer und Verzweiflung der Eltern und Geschwister. Da diese jedoch meist sehr stark mit sich beschäftigt sind und damit, stark zu sein und sich möglichst wenig anmerken zu lassen, zieht das kranke Kind daraus oftmals das Resultat, dass man besser nicht über die Krankheit spricht. „Wenn Eltern versuchen, sich nichts anmerken zu lassen, zieht das Kind daraus oftmals das Resultat, dass man nicht über die Krankheit spricht.“

gerät mit dieser Konfrontation oft ins Wanken. „Das familiäre System gerät mit der Diagnose ins Wanken.“

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

und psychische Probleme resultieren. Nicht selten kommt es auch zu einer ungewollten Vernachlässigung der Geschwisterkinder, da sich nun plötzlich alles um das schwerkranke Kind dreht.

„Unterstützung und Begleitung durch ausgebildete Fachkräfte ist enorm wichtig.“

„Geschwisterkinder ziehen sich oft zurück.“

Schwerkranke Kinder Diagnose: Krebs. Unheilbar. Die Welt steht still. Wenn Kinder schwer krank werden, gerät alles aus den Fugen. In Deutschland werden jährlich ca. 4000 Diagnosen solch unheilbarer Erkrankungen bei Kindern gestellt. Hinzu kommen neben onkologischen Leiden auch erblich bedingte Krankheiten oder Stoffwechselstörungen. Dann müssen die Eltern Abschied nehmen vom angedachten Lebensweg des Nachwuchses und all ihre Kräfte mobilisieren. Sie haben nicht nur mit übermächtigen Gefühlen wie Wut, Verzweiflung und Trauer zu kämpfen, sondern müssen zudem auch beginnen, ihren Lebensalltag umzustellen und sich mit Behörden auseinanderzusetzen, die ihnen das Leben zusätzlich erschweren.

enorm wichtig. Hierzu zählen beispielweise Seelsorger, Therapeuten, Fachkräfte aus der Palliativmedizin und vor allen Dingen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus der Hospizbegleitung.

Die Geschwister Nach außen hin macht es oft den Anschein, als kämen Geschwister des lebensbegrenzend erkrankten Kindes problemlos mit der Situation zurecht. Fakt ist jedoch, dass sie meist enorm trauern und ein unvorstellbares Maß an Ängsten haben. Aus Rücksichtnahme oder weil sie sich vernachlässigt fühlen, ziehen sie sich oft zurück und stellen ihre Bedürfnisse hintan.

Wenn die Welt still steht...

Hinzu kann kommen, dass sich das Kind schuldig fühlt, weil es sich als Auslöser der Familienproblematik sieht. Ein offenes Ohr und offene Worte können hier sehr wichtig sein, um dem betroffenen Kind diese zusätzliche Last von den Schultern

Obwohl sie einen enormen Redebedarf hätten, trauen sie sich meist nicht, den Eltern noch zusätzlich zur Last zur fallen. Nicht ohne Grund nennt man sie „Schattenkinder“, da sie im Schatten des kranken Geschwisterkindes leben müssen, das oftmals die ganze Aufmerksamkeit auf sich zieht. Die Eltern Mit einem Kind werden viele Zukunftshoffnungen verbunden, die durch eine zum Tode führende Krankheit mit einem Schlag ausgelöscht werden. Während das Thema „Tod“ bei älteren Menschen noch als „natürlich“ angesehen wird, ist das Sterben von Kindern ein Tabuthema, über das man weder nachdenken, noch sprechen möchte. Wenn Eltern jedoch die Diagnose bekommen, dass das Kind unheilbar krank ist, so müssen sie sich plötzlich mit dem Unfassbaren auseinandersetzen. Von der Konfrontation mit

Leitartikel

der Wahrheit bis zur Akzeptanz der neuen Situation ist es jedoch meist ein langer Weg.

zerbrechen Ehen unter den Spannungen, die während dieser Phasen auftreten.

„Von der Konfrontation mit der Wahrheit bis zur Akzeptanz der neuen Situation ist es jedoch meist ein langer Weg.“

„Nicht selten zerbrechen Ehen unter den Spannungen, die aus der Diagnose resultieren.“

Eltern durchleben während dieser Zeit verschiedene Stufen. Am häufigsten ließ sich laut Studie das Trauerphasenmodell von Elisabeth KüblerRoss, das ursprünglich aus Interviews mit sterbenden Erwachsenen entstanden ist, bei Eltern totkranker Kinder nachweisen. Diese Phasen sind von verschiedenen Gefühlszuständen durchzogen: Verleugnung, Zorn, Wut, Verhandeln, Depression und letztendlich die Annahme und Neuorientierung. Die Elternteile fühlen sich meist mit der Situation überfordert und haben damit zu kämpfen alles unter einen Hut zu bringen. Nicht selten

Alleinerziehende haben es jedoch besonders schwer, mit all den Anforderungen fertig zu werden. Sie müssen die Rollen beider Elternteile erfüllen und meist ist es so gut wie unmöglich, einen Babysitter zu finden. Viele scheuen die Verantwortung und haben Angst davor, bei der Betreuung des kranken Kindes etwas falsch zu machen. Unterstützung ist das A&O Nicht nur die Kinder können also durch die Krankheit und den damit verbundenen langen Fehlzeiten in Kindergarten und Schule in Isolation geraten, sondern auch die Eltern oder die Geschwister. Deshalb ist eine Unterstützung und Begleitung durch Fachkräfte

Neben ambulanten (Kinder-) Hospizdiensten gibt es auch stationäre Einrichtungen, die es den Eltern zum einen ermöglichen, sich für eine begrenzte Zeit aus der Pflege herauszunehmen (die Dauer eines Entlastungsaufenthaltes beträgt im Schnitt 10 Tage), zum anderen kommen die schwerkranken Kinder auch zur Erholung. In beiden Fällen handelt es sich um Angebote für die ganze Familie (das Kind ist also nie allein im Hospiz). Hierin besteht auch der gravierende Unterschied zu den Erwachsenenhospizen, die ausschließlich den sterbenden Menschen aufnehmen. Wenn es auf das Ende zugeht, so können die Familien jedoch auch mehrere Wochen im Kinderhospiz bleiben. Dort wird neben professioneller Pflege, palliativmedizinischer Versorgung, psychosozialer und seelsorgerischer Begleitung auch eine pädagogische Betreuung für das Geschwisterkind angeboten. Um all dies leisten zu können, sind insbesondere Kinderhospize auf Spenden angewiesen. Es gibt aber auch ambulante Kinderhospizdienste, die der Familie im häuslichen Bereich mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die ehrenamtlichen Fachkräfte helfen den Betroffenen und deren Familien, die Zeit hoher Belastung besser zu bewältigen, den Umgang mit Behörden zu unterstützen und Fortsetzung S.8

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

7


Zuschüsse zu beantragen, übernehmen jedoch keine pflegerischen Tätigkeiten. „Die Kinderhospizbegleitung umfasst sowohl ambulante als auch stationäre Einrichtungen.“

!

Die BegleiterInnen der Hospizdienste sind nicht nur für die Eltern wichtige Gesprächspartner, sondern auch die kranken Kinder und ihre Geschwister stoßen hier auf eine ganz andere Offenheit und einen entspannteren Umgang mit dem

!

Thema.Kindersterbebegleitung ist jedoch nicht mit der von Erwachsenen zu vergleichen. Kinder stehen oft bis zuletzt im Leben und so sollte es auch sein. Denn „es kommt nicht da-

rauf an, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben.“ Gabriele Fiebich Erziehungswissenschaftlerin M.A.

Der enge Kontakt mit ebenfalls betroffenen Familien trägt seinen Teil dazu bei.

Foto: DAK/Wigger

Leitartikel

„Kinder und Jugendliche sollen nach Möglichkeit bis zu ihrem Lebensende in der vertrauten häuslichen Umgebung bleiben können.“ Ziel ist es, den Familien die Mög-

Leitartikel lichkeit zu geben, wieder Kraft zu tanken. Diese Erholungsphasen können helfen, die familiäre Situation zu stabilisieren und das Familiengefüge zu erhalten. Wir verstehen uns als ambulant tätigen Dienst für Schwerstkranke und Sterbende Menschen jeden Alters sowie deren Angehörige. Unser Einsatzgebiet liegt im gesamten Stadt- und Landkreis Bayreuth.

Eine betroffene Mutter erzählt… Ina Marino ist alleinerziehende Mutter von vier Kindern. Eines davon ist schwerkrank. Ihre neunjährige Tochter Lucia hat die genetische Stoffwechselkrankheit Mukopolysaccharidose (MPS). Da es sich um angeborene erblich bedingte Erkrankung handelt, ist eine ursächliche Therapie bisher nicht möglich. Lucia sitzt im Rollstuhl und besucht eine Förderschule. Demnächst muss ihr eine Magensonde gelegt werden. Die Belastung, die aus dieser Familiensituation heraus entsteht, ist immens. „Es sind aber nicht mal so sehr die zu erfüllenden Aufgaben, die anstrengen, sondern die Tatsache, dass man immer 100 % Aufmerksamkeit für das kranke Kind aufbringen muss.“ Besonders stark wurde die Belastung zu der Zeit als Lucia nachts so gut wie nicht mehr geschlafen hat. „Da hab ich

gemerkt, dass ich es ohne Hilfe nicht schaffe.“ – so Marino. Sie hat einen Anspruch auf zusätzliche Betreuung, die von der Krankenkasse bezahlt wird. Auch vom Sozialamt bekommt sie Zuschüsse. „Vieles musste ich mir aber hart erkämpfen – zum Teil mit Anwalt.“ Darüber hinaus hat die alleinerziehende Mutter jede Menge schlechte Erfahrungen im zwischenmenschlichen Umfeld gemacht. „Grundsätzlich stößt man ja schon auf Ablehnung, wenn man viele Kinder hat, aber gerade mit behinderten Kindern können viele Menschen erst recht nicht umgehen.“ Auch Freundschaften haben darunter gelitten. „Man hat einfach einen anderen Tagesrhythmus als andere und mit einem Kinderrollstuhl kommt man nicht problemlos in jede Wohnung, um mal eben einen Kaffee mit der Freundin trinken zu können.“ Halt bekommt die

Familie jedoch im Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach (dem einzigen Kinderhospiz in Bayern). Einmal im Jahr steht ein 7 bis 14-tägiger stationärer Aufenthalt an. Bei der Ankunft muss man einen Fragebogen ausfüllen. Die Frage, was der elterliche Wunsch für diese Zeit sei, beantwortet Marino immer mit: „Erholung“. Und die bekommt sie dort auch. Außerdem hat sie im Kinderhospiz

Ansprechpartner kennengelernt, die ihre Situation nachvollziehen können. „Klar ist es traurig, dass viele sich abgewendet haben. Aber man lernt auch jede Menge neue Menschen kennen. Das gibt einem Kraft und selbst wenn man mal einen Tiefpunkt hat, weiß man, dass es trotzdem immer irgendwie weitergeht.“

Hospizverein Bayreuth e.V. In der heutigen Gesellschaft werden Sterben, Tod und Trauer oft tabuisiert. Aber „Sterben gehört zum Leben dazu“ und den letzten Lebensabschnitt durch Zuwendung mit Sinn zu erfüllen, ist einer der wichtigsten Grundsätze unserer Hospizarbeit. „In der heutigen Gesellschaft werden Sterben, Tod und Trauer oft tabuisiert.“

8

Auch für Kinder und Jugendliche werden zunehmend Netze geknüpft und Strukturen geschaffen, damit nicht nur die betroffenen kleinen Patienten sondern auch ihre Eltern und Geschwister in dieser schwierigen Zeit der Krankheit Hilfe und Unterstützung zur rechten Zeit bekommen. Viele Kooperationspartner sind in diesem Netzwerk notwendig und

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

auch wir vom Hospizverein in Bayreuth bemühen uns, ein verlässlicher Partner zu werden. Inzwischen haben wir mit dem Kinderhospizverein in Erlangen einen Kooperationsvertrag geschlossen und drei ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen wurden dort bereits in speziellen Kursen für die Begleitung der kleinen Menschen geschult. Eine gesonderte Aus-

bildung ist wichtig, denn Kinder und Jugendliche sind keine kleinen Erwachsenen, sie benötigen eine andere Aufmerksamkeit und Wahrnehmung. „Ehrenamtliche Hospizbegleiterinnen wurden in Erlangen in speziellen Kursen für die Begleitung kleiner Menschen geschult.“

Bei den ambulanten Einsätzen wird die Unterstützung der Familie, die Entlastung der Eltern und die besondere Wahrnehmung der Geschwister im Vordergrund stehen und nicht primär die Begleitung des kranken Kindes, denn in erster Linie brauchen diese die Eltern, die Familie, Großeltern, die Freunde oder Kameraden, aber keine fremden Menschen. Unterstützungen im Alltag sind hier deshalb eher gefordert und notwendig. Für die medizinische und pflegerische Versorgung werden ambulante Kinderhospizdienste mit Fachwissen benötigt, die das schwerkranke Kind und seine Familie im häuslichen Bereich versorgen. Der Kinderarzt vor Ort ist ein wei-

terer wichtiger Partner im Netzwerk. Kinder und Jugendliche sollen nach Möglichkeit bis zu ihrem Lebensende in der vertrauten häuslichen Umgebung bleiben können. Anders als bei den Erwachsenen ist ein Aufenthalt im stationären Hospiz zu sehen. Die erkrankten jungen Menschen und ihre Angehörigen werden dort nicht nur in der letzten Lebensphase sondern auch während ihres oft über viele Jahre andauernden Leidensweges aufgenommen. Für die betroffenen Familien wird dadurch das Gefühl von Alleinsein und Isolation gelindert und sie werden seelisch und körperlich entlastet.

Hospizverein Bayreuth e.V. Preuschwitzer Straße 101 95445 Bayreuth Zufahrt: Herzchirurgie, Kinderklinik, Palliativstation Tel. 0921 - 150 52 94
 kontakt@hospizverein-bayreuth.de Weiter Infos und Spendenkontaktformular unter www.hospizverein-bayreuth.de

Kinderhospiz St. Nikolaus Gerberstraße 28 87730 Bad Grönenbach Tel. 08334-98911-12 info@kinderhospiz-nikolaus.de www.kinderhospiz-nikolaus.de Spendenmöglichkeit unter: Förderverein für das Kinderhospiz St. Nikolaus, Sparkasse MemmingenLindau-Mindelheim, BLZ 731 500 00, Konto: 10 229 706

Interview mit Angelika Eck Leiterin des Albert Schweitzer-Hospizes Bayreuth Was ist Ihre Aufgabe als Leitung im Hospiz und welche Aufnahmekriterien gibt es? Meine Aufgabe ist natürlich die Organisation des Ablaufs hier und die Aufnahmen. Alle Anfragen kommen erst einmal bei mir an und ich überprüfe sie dann. Aufnahmevoraussetzung ist eine weit fortgeschrittene und unheilbare Erkrankung, bei der auch wirklich keine Aussicht mehr auf Heilung besteht und bei der eine palliativ pflegerische Versorgung notwendig ist, das heißt eine lindernde Pflege, bei

der es darum geht, Leiden zu mindern. Ein weiteres Kriterium ist die auf wenige Wochen oder Monate begrenzte Lebenserwartung, bei der eine Versorgung zuhause nicht mehr möglich ist. Diese Kriterien muss ein Arzt über ein Formular bestätigen. Was ist der Unterschied zwischen einer Palliativstation und einem Hospiz? Auf die Palliativstation geht man, wenn ein bestimmtes Symptom im Vordergrund steht, das behandelt werden muss und es

auch notwendig ist, dass ein Arzt vor Ort erreichbar ist. Auf der Palliativstation besteht das Ziel dann neben der Behandlung darin, den Patienten medikamentös so einzustellen, dass er eventuell wieder entlassen werden kann. Natürlich sterben dort auch viele Menschen, weil eben nur Schwerstkranke dort hingehen. Ins Hospiz aber geht man ausschließlich zum Sterben. Wie geht man am besten mit einer zum Tode führenden Diagnose um?

Ruhig zu bleiben ist schwer. Das sind Mitteilungen, die einem erst einmal den Boden unter den Füßen weg ziehen. Es ist gut zu wissen, welche Ansprechpartner Fortsetzung S. 10

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

9


Leitartikel

Erwachsenenhospize sind ganz anders konzipiert. Dort gehen Menschen wirklich ausschließlich zum Sterben hin. Unser jüngster Gast war 30 Jahre alt. Wir würden aber auch Menschen ab 16 Jahren aufnehmen. Wenn jetzt jemand für ein jüngeres Kind anfragen würde, müsste man vorher genau abklären ob die Versorgung, die notwendig ist, hier auch wirklich gewährleistet werden kann. Für mich gesprochen weiß ich, dass mich der Tod von Kindern tief berühren würde und es deshalb eine besondere Belastung wäre, der man sich aber natürlich stellen kann. Außerdem gibt es bei Kinderhospizen andere Aufnahmekriterien.

Foto: Oliver Mohr/pixelio.de

es gibt, denn nicht jede Krebserkrankung führt beispielsweise zwangsläufig zum Tod. Es gibt durchaus auch Therapiemöglichkeiten, die den Verlauf der Krankheit stoppen können und Krebserkrankungen können heutzutage auch geheilt werden. Da ist es natürlich notwendig, dass man zunächst einmal medizinisch alles abklären lässt und nicht gleich über den Besuch eines Hospizes nachdenkt. Es gibt, wenn dann die Krankheit wirklich weiter fortgeschritten ist, die Möglichkeit, sich an einen Hospizverein zu wenden, der einem Hilfen zur Seite stellt, damit man solange wie möglich zuhause bleiben kann.

Kunst &

!

mehr ist dann natürlich auch das Bewusstsein da, dass Sterben bedeutet, dass Vater oder Mutter dann auch unwiederbringlich weg sind. Oft habe ich erlebt, dass die Kinder, die hier waren, sehr offen mit dem Tod umge-

gangen sind. Nichtsdestotrotz brauchen Kinder aber Begleitung. Der Hospizverein ist hier auch eine geeignete Anlaufstelle. Infos, Kontakt und Spendenmöglichkeit unter www.hospizbayreuth.de Denise Bradl

Buchtipp Sabine Meinig

Wenn Kinder sterben Die Arbeit im Kinderhospiz Tectum Verlag ISBN 978-3-8288-9712-0 Jährlich eröffnen bundesweit mehrere ambulante und stationäre Kinderhospize. Was geschieht aber nun wirklich in einem Kinderhospiz? Dieses Buch richtet sich an alle, die bereits Abschied von einem geliebten Angehörigen nehmen mussten und solche, denen so ein Abschied noch bevorsteht oder die beruflich mit dem Thema zu tun haben. Die Autorin geht einfühlsam mit allen Aspekten um, die sich beim Themenkomplex „Kind – Sterben, Tod, Trauer“ ergeben.

Melanie Ahrens Engel auf Erden – Leben, Lachen und Sterben. Kinderhospizarbeit in Deutschland Neukirchner Verlagshaus ISBN 978-3-7975-0166-0

Gibt es einen Hospizverein für Kinder in Bayreuth & Umgebung? Für Familien ist der Hospizverein Bayreuth e.V. sicherlich eine gute Anlaufstelle. Der Verein bietet Begleitung für Familien mit sterbenden Kindern an. Dazu haben mehrere Hospizbegleiterinnen eine spezielle Ausbildung absolviert.Dadurch müssen die Kinder nicht gleich in ein Hospiz, sondern können auch länger zu Hause bleiben. Es erleichtert die Situation für Kinder ungemein, wenn sie in der vertrauten Umgebung bleiben können. Nichtsdestotrotz brauchen die Eltern oftmals Unterstützung, weil die psychische Belastung immens hoch ist. Welche Unterschiede gibt es zwischen Kinderhospizen und regulären Hospizen?

10

Familien können dort für einen gewissen Zeitraum als gesamte Familie hingehen und eine Entlastung erfahren, sich ein bisschen erholen und mal wieder auftanken, um dann aber wieder mit dem Kind nach Hause zu gehen. Spätestens zur Finalbegleitung kommen sie dann meist wieder. Das einzige und nächstgelegene Kinderhospiz in Bayern ist das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach im Allgäu. Wie gehen Kinder damit um, wenn ein Elternteil ins Hospiz kommt bzw. verstirbt? Das ist sehr unterschiedlich und abhängig vom Alter. Kleine Kinder finden oft Antworten auf Fragen, vor welchen Erwachsene Angst haben, sie beantworten zu müssen. Ich denke, sie gehen damit einfach viel offener um. Je älter die Kinder werden, umso

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

In „Engel auf Erden“ erzählt Melanie Ahrens eindrücklich von den Menschen, die im Hospiz arbeiten, und von den Kindern, die dort Begleitung auf dem letzten Stück ihres Lebensweges erfahren. Dabei kommen auch die zu Wort, die ihr Kind in die Obhut eines Hospizes geben. So ist ein Buch entstanden, das nicht nur unter die Haut geht, sondern vor allem einfühlsam begleitet und umfassend informiert.

Deutscher Kinderhospizverein e.V. (Hrsg.) Kinderhospizarbeit – Begleitung auf dem Lebensweg Der Hospiz Verlag ISBN 978-3-8100-2058 Im Ausgang des Erfahrungswissens betroffener Eltern, Geschwister-Kinder und Familien stellt dieses Buch Stand, Konzeptionen und Perspektiven der Kinderhospizarbeit in Deutschland vor und geht auf Themen wie die Palliativmedizin in der Kinderhospizarbeit, pädagogische Herausforderungen an die „Begleitung auf dem Lebensweg“, spirituelle Elemente der Begleitung, die Bewältigung von Tod und Trauer bei Kindern und Leitgedanken zur Begleitung in Schulen und Kindertageseinrichtungen ein.

Kultur

Das Schlagzeug Rhythmus im Kinderzimmer Oft ist es der Grund dafür, wenn Eltern plötzlich die Gesichtsfarbe verlieren: der Nachwuchs hat ihnen gerade eröffnet, dass er auch gerne ein Instrument erlernen möchte. Aber nicht einfach irgendeines – ein Schlagzeug soll her! Genau das Instrument, das damals eher der Warnung vor Gefahren diente, soll nun also auch im Kinderzimmer zu hören sein. Hatte sich die Neigung zum Trommeln schon früh durch aktive Geräuscherzeugung auf den Kochtöpfen gezeigt, rattern jetzt die verschiedensten Fragen angefangen beim richtigen Alter, über das Mitspracherecht des Geldbeutels, bis hin zur Meinung der Nachbarn durch den Kopf der betroffenen Eltern. Das richtige Alter Wie bei jedem Instrument gilt: sobald die Lust da ist, darf es auch schon los gehen. Beginnt ein Kind bereits mit 4 Jahren zu trommeln, ist es zwar eher die Intuition die spielt, aber bis zum 6. Lebensjahr trainiert es dabei durchaus bereits sein Gefühl für das Schlagzeug. Die rhythmischen Grundlagen, die nach dem 6. Lebensjahr dann richtig vertieft werden können, werden bereits während dieser spielerischen Phase gelegt. „Es ist nie zu früh zum Trommeln.“ Notenlesen ist zwar nicht zwingend notwendig, um Schlagzeug zu spielen, doch wird diese Fähigkeit in jedem Fall vorteilhaft für den weiteren musikalischen Weg sein. Also: je früher, desto besser!

Sinnvolle Investition in das passende Modell Dem Kind sollte also die Möglichkeit gegeben werden, frühzeitig dem Wunsch zu Trommeln nachgehen zu können. Wichtig ist allerdings dabei, das passende Schlagzeug-Modell für das jeweilige Alter auszuwählen. Bis zum 6. Lebensjahr werden deshalb bereits Spielzeug-Drum-Sets angeboten, die mit einfachen Soundmodulen aufwarten. Zwar gibt es diese schon zwischen 15 und 40 Euro, doch darf man nicht vergessen: es handelt sich dabei nur um ein Spielzeug.

Set bietet aber erst die volle Funktionsfähigkeit.“ Die Preisspanne liegt hierfür ungefähr zwischen 80 und 200 Euro. Ab 130 Euro bekommt man heute schon ein Markenschlagzeug für das Kind, welches meist einen besseren Klang hat. Dieser ist auch oft maßgebend für die Lust am Spielen. Wer erzeugt schließlich schon gerne schiefklingende Töne? Instrumente gibt es natürlich auch gebraucht immer wieder zu

kaufen. Zusätzlich bieten manche Musikschulen auch die Möglichkeit des Mietens eines Schlagzeuges an. In diesem Zusammenhang stellt sich dann auch die Frage, wo das Kind überhaupt Unterricht nehmen kann. Musikschule oder Privatlehrer? Eine staatliche Musikschule bietet professionellen Unterricht und wie bereits erwähnt, zum Teil die Möglichkeit, Instrumente zu mieten oder Fortsetzung S. 12

Erst ein richtiges KinderSchlagzeug bietet dann die volle Funktionsfähigkeit und ist zudem höhenverstellbar. Es wächst bis zum jugendlichen Alter mit und gewährt die ganze Bandbreite eines Standard-Drum-Sets. „Spielzeugschlagzeuge sind zwar billig, ein DrumAnzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

11


Kunst &

Kultur

Rabatte beim Kauf zu erhalten. Zusätzlich bekommt der Trommler die Chance, in Gruppenstunden mit verschiedenen Instrumenten zusammen zu spielen und sich so bandmäßig mit seinem Schlagzeug zu integrieren. Bei einer Verhinderung des Lehrers, stellen die Musikschulen auch oft einen Ersatzlehrer zur Verfügung, so dass der Schüler nicht pausieren muss. Jedoch sind Musikschulen auch für lange Wartelisten bekannt. Auch die Ferienangebote variieren – oft ist in den Ferien Spielpause, aber nicht immer. Erlernen oder vertiefen kann man das Schlagzeugspielen beispielsweise in der MusicMania Music School, die mittlerweile auch in Bayreuth ansässig ist. MusicMania bietet kostenlosen Probeunterricht, Schnupperkurse und Ferienprogramme. Ob Rock, Pop oder Klassik – hier geht es nicht in erster Linie um Disziplin, sondern der Spaß macht den Unterschied. Und erlernen oder vertiefen kann man Schlagzeugspielen natürlich auch in der Music Mania Music School. „Eine Musikschule bietet professionellen Unterricht und Zusatzoptionen erweitern das Angebot.“ Ein Privatlehrer hingegen kommt meist direkt nach Hause und bietet Einzelunterricht an. Dem Kind kommt dabei die gesamte Konzentration des Lehrers zu. Außerdem können Stunden auch flexibler gelegt werden. Ob in den Ferien gespielt wird oder nicht, kann mit dem Lehrer individuell vereinbart werden. „Beim Einzelunterricht durch einen Privatlehrer können die Unterrichtsstunden individuell vereinbart werden“ Generell gilt: Privatlehrer verlangen in der Regel etwas mehr als Musikschulen. Einen Rahmen von 10 bis 25 Euro pro Stunde sollte aber kein Lehrer sprengen. Zudem ist es wichtig, dass die

12

Chemie zwischen Schüler und Lehrer stimmt. „Das Vertrauen zwischen Lehrer und Schüler ist die Grundlage für gutes Gelingen“ Die Nachbarn Ein Schlagzeug macht Lärm. Ob im Eigenheim oder in der Mietwohnung, in der direkten Umgebung finden sich fast immer Anwohner, welche sich durch regelmäßiges Üben gestört fühlen könnten. Ein ganzes Zimmer abzudämmen, geht schnell ins Geld, weshalb das Schlagzeug oft in die Kellerräume verbannt wird. Da diese aber auch nicht vollkommen schalldicht sind, muss vor allem auf eine Spielpause an Sonn- und Feiertagen geachtet werden. Auch die Länge einer Übungsphase sollte auf bis zu 90 Minuten am Tag beschränkt werden. „Für ein gutes Nachbarschaftsverhältnis ist es wichtig, die Spielzeiten zu beschränken und auf Pausen zu achten.“ Gerade in Mietwohnungen oder bei sich trotzdem gestört fühlenden Anwohnern ist die letzte Lösung oft der Kauf eines E-Drum. Der Nachwuchs hört die erzeugten Geräusche dann über einen Kopfhörer, für seine Mitmenschen hingegen bleibt es still. Zwar unterscheidet sich der Klang etwas von dem eines richtigen Sets, doch wenn sich die Nachbarn gestört fühlen, macht dieses elektronische Schlagzeug das Spielen zumindest nicht unmöglich. „Ein E-Drum löst im Ernstfall das Lärmproblem.“ Aber wer weiß, vielleicht wohnen im nächsten Haus ja sogar begeisterte Musikfans, die beim nächsten Gartenfest als treue Zuhörer dem Trommelsegen applaudieren! Denise Bradl

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

Expertenrat Gerwin Eisenhauer ist Dozent am MusicCollege in Regensburg und an der Franz-Grothe-Musikschule in Weiden. Mit verschiedenen Projekten ist er als Schlagzeuger weltweit unterwegs und tourt aktuell mit dem Modern Jazz Trio „TrioElf“. 1. Ab welchem Alter empfehlen Sie den Einstieg in das Schlagzeugspielen? Prinzipiell empfehle ich den Einstieg in jedes Instrument ab dem Zeitpunkt, zu dem das Kind selbst den Wunsch äußert, ein bestimmtes Instrument spielen zu wollen. Für das Schlagzeug halte ich jedes Alter ab etwa 7 Jahren für geeignet, allerdings sollte dann ein entsprechendes Kinderschlagzeug angeschafft werden, das von der Größe her passt. 2. Ist das Notenlesen eine Notwendigkeit ? Nicht im Vorfeld, aber jeder verantwortungsvolle Musikpädagoge wird das Notenlesen in den Unterricht mit einbeziehen. Auch beim Schlagzeug ist die Übertragung eines geschriebenen Notentextes auf das Instrument ein Teil der musikalischen Ausbildung. 3. Kann das Schlagzeugspielen auch für unruhige Kinder ein Weg sein, überschüssige Energie los zu werden und ihre Konzentration zu fördern? Zur Förderung der Konzentration ist nachweislich das Erlernen eines jeden Instruments förderlich. Das Schlagzeug ist neben der Orgel das einzige Instrument, das Hände UND Füße mit einbezieht und dadurch sehr körperbetont ist! Gerade das Körperliche, gepaart mit einer nicht zu unter-

Name: Alter: Spitzname: Sternzeichen:

Ingo Walther 42 Jahre Fußballgott, Panzer, weißer Büffel, Trainer Stier 1. Was sind Deine Hobbies? Radfahren, Inlinerfahren, Kino, Natur, Fußball 2. Was ist Dein Lieblingsberuf? Fußballprofi

3. Was ist Dein Lieblingsgericht? Thüringer Klöße mit Roulade und Rotkraut, fränkische Küche 4. Was würdest Du niemals essen? gekochte Haxn

Foto: geffpresse

5. Welche Musik hörst Du? querbeet

schätzenden Lautstärke des Instruments kann in jedem Falle für viele Kinder und Jugendliche ein Ventil für überschüssige Energien sein! Umgekehrt erfordert das Erlernen der Bewegungsabläufe für alle 4 Glieder aber ein hohes Maß an Koordinationsfähigkeit und Konzentration. 4. Welche Dinge verdienen die besondere Aufmerksamkeit der Eltern, wenn das Kind Schlagzeug spielen möchte? Prinzipiell sollte schon mal der häusliche Rahmen passen. Das Schlagzeug ist laut! Wer also mit 5 sensiblen Parteien in einem Haus wohnt, hat eventuell bereits hier ein Problem. Auch muss einem klar sein, dass es ein Instrument ist, dass eigentlich erst im Zusammenspiel mit anderen richtig interessant wird. Es gibt keine Melodien von sich, keine Harmonien! Des Weiteren sollte man dem Kind im Vorfeld klar machen, dass das Schlagzeug ein Instrument ist wie Geige, Klavier oder Trompete und dass tägliches Üben hier genauso unabdingbar ist, wie bei jedem Instrument. Oftmals ist die Vorstellung davon, was ein Drummer macht, bei Eltern und Kindern doch sehr vom „Tier“ der „Muppets“ eingefärbt, das wild auf unzähligen Trommeln herumschlägt.

6. Was kannst Du ganz besonders gut? kommunizieren 7. Was siehst Du als Deine Schwäche an? das dürfen Andere beurteilen 8. Und wo siehst Du Deine Stärken? Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft, Umgang mit Kindern 9. Welches Buch liest Du gerade? Freggerla :), Tageszeitung 10. Welches Buch sollte man gelesen haben? da würde ich mich nicht festlegen 11. Was war Dein Lieblingsfach in der Schule? Sport, Mathematik, Erdkunde 12. Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel nehmen? Freundin/Frau/Familie, Bastelbox, Angel 13. Was ist Dein Lieblingstier? Hund 14. Welchen Superhelden findest Du am besten? X-Men

Und das ist aus Ingo gew orden: Ingo ist ein „original Thü ringer“ – in Jena geboren und in dem bescha ulichen Dorf Lindig bei Kahla aufgewachsen. Nachdem er einen guten Realschulabschluss absolviert hatte, startete er eine Lehre als Maschinenschlosser mit anschließender Fac harbeiteranstellung im Porzellanwerk Kahla. Danach folgte eine Umschulung zum Dachde cker. Seit seinem 6. Lebensjahr spielt er akti v Fußball und 1997 begann dann seine Karrier e als Fußballprofi. Er spielte u.A. beim SpVgg Gre uther Fürth, Chemnitzer FC, und SpVgg Bayreu th. 2010 trainierte er die 1. Mannschaft der SpVgg Bayreuth und seit Januar 2012 ist er Spie lertrainer bei ATS Kulmbach. In Bayreuth woh nt er seit 2005 und führt dort und in der Um gebung in den Ferien Fußball-Camps durch. Seit dem 06.07.2012 ist er Betreiber des FANtastic SPORT in der Wölfelstraße 1 in Bayreuth. We itere Erfolge: Deutscher Hallenmeister im Fuß ball Greuther Fürth im Jahre 199 mit der SpVgg 9/2000, „Raab der Woche“ Gewinner bei TV Total im Jahre 2000.

15. Wer ist für Dich ein Held? Menschen, die sich für Andere einsetzen und sich sozial engagieren 16. Was ist für Dich Mut? Entscheidungen zu treffen (ob am Ende gut oder weniger gut) 17. Vier Begriffe: Geld, Freunde, Liebe, Berühmtheit. Welcher ist der wichtigste und warum? Liebe – Basis für die Zukunft und erhält die Lebensqualität 18. Vier fantastische Berufe: Zauberer, Kämpfer, Gaukler, Priester. Welchen würdest Du wählen und warum? Zauberer – versetzt uns doch in eine andere Welt, stellt uns vor Rätsel und lässt uns viel fantasieren 19. Was ist Dein größter Traum? bin noch am Träumen... 20. Ich finde das freggerla toll, weil… ... ich in meiner Kindheit auch gerne so ein Magazin gehabt hätte (für Kinder und die ganze Familie sehr informativ und ein guter Ratgeber) Ihr wollt euch auch in unserem Freundebuch verewigen? Dann ladet euch die Fragen auf www.freggerla.de herunter und schickt uns ein Bild von euch (früher & jetzt) und natürlich die Antworten an freunde@freggerla.de


Kiga &

Kiga &

Schule

Lernen lernen

Lerntyp liegen mündliche Aufgaben. Als Lernhilfen eignen sich Lernkassetten, Gespräche, Vorträge oder Musik. Wichtig ist in jedem Fall eine ruhige Umgebung, so dass der Lernende nicht von Nebengeräuschen abgelenkt wird.

Man lernt nie aus Lernen begleitet uns unser ganzes Leben lang. Babys lernen nach der Geburt die Stimme der Eltern von der Stimme Fremder zu unterscheiden, sie lernen Laufen und Sprechen. Kinder lernen zu zählen, zu schreiben, Fahrrad zu fahren und noch viele andere Dinge. Selbst als Erwachsene lernen wir immer wieder neue Sachen. Lernen kann man beiläufig und unbewusst, indem man wie beim Erlernen von Sprachen oder dem Fahrradfahren bestimmte Tätigkeiten ausübt. Dies gilt auch, wenn soziales Verhalten angeeignet wird. Lernen kann man aber auch indirekt durch die Beobachtung anderer. Außerdem kann man bewusst lernen, beispielsweise durch Wiederholungen beim Erlernen von physikalischen Formeln oder Lateinvokabeln. Oft ist es dieser letzte Aspekt des Lernens, bei dem Kinder sich schwer tun. 1. Ursachen von Schulproblemen Haben Kinder Probleme beim Lernen, so erkennt man diese meist ganz deutlich an verschiedenen Alarmzeichen. Diese können sich beispielsweise darin äußern, dass die Noten schlechter werden oder dass bei den Hausaufgaben häufig geweint wird. Auch Schule schwänzen oder vorgetäusch-

te Krankheiten können Warnsignale sein. Treten diese Dinge auf, so müssen Eltern und Lehrer herausfinden, was die Ursachen sind. Diese können ganz unterschiedlich sein. So haben manche Lernprobleme eine medizinische Ursache. Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit kann Foto: knipseline/pixelio.de Kinder ebenso beeinträchtigen wie Probleme beim Sehen oder Hören. Diese Ursachen lassen sich durch einen Besuch beim Arzt oder Optiker schnell abklären. haben besondere Fähigkeiten im musischen Bereich, andere in der Lernprobleme können aber auch Mathematik. Darauf sollten Eltern eng mit dem Lebensumfeld des bei der Schulwahl achten. Kindes verbunden sein. Haben die Eltern Eheprobleme, wirkt 3. Lerntypen sich das genauso negativ auf das Wir lernen dadurch, dass unseKind aus wie Hänseleinen durch re Sinnesorgane (Augen, Ohren, Mitschüler. Sozial benachteiligte Nase, Zunge und Haut) Lernstoff Kinder fühlen sich oft nicht wohl aufnehmen und an unser Gehirn in der Klasse, weil sie sich nicht weitergeben. Bei verschiedenen die neuesten Klamotten leisten Menschen werden die Sinneskönnen und auch das kann sich organe unterschiedlich stark benegativ auf die Freude am Lernen ansprucht. Je nachdem, welche auswirken. Sinnesorgane am meisten beteiNatürlich kann es aber auch sein, ligt sind, werden verschiedene dass die Begabungen des Kindes Lerntypen unterschieden. So gibt nicht mit dem Lernangebot der es den auditiven, den visuellen, Schule übereinstimmen. Manche den kommunikativen und den

motorischen Lerntyp. Allerdings sind diese Lerntypen immer Mischtypen, da niemand nur mit einem Sinnesorgan lernt. Außerdem ist das Lernen von unterschiedlichen Situationen und der Motivation und Persönlichkeit der jeweiligen Person abhängig.Doch wenn man weiß, welcher Lerntyp man ist, erleichtert dies die Suche nach der besten Lernmethode. Der auditive Lerntyp (Hören) kann gehörte Information leicht aufnehmen und behalten. Beim Lernen hilft es ihm, den Lernstoff zu hören oder sich etwas laut vorzulesen oder vorzusagen. Diesem

Dem visuellen Lerntyp (Sehen) hilft es beim Lernen am meisten, wenn er Dinge liest oder beobachtet. Eine Veranschaulichung schwieriger Inhalte durch Grafiken kann ihm sehr helfen. Visuelle Lerntypen lesen und schreiben gerne. Ihm dienen als Hilfen beim Lernen Bilder, Skizzen (gerne mit unterschiedlichen Farben), Bücher, Videofilme oder Fernsehbeiträge. Es sollte darauf geachtet werden, dass keine unordentliche Lernumgebung ihn ablenkt. Der kommunikative Lerntyp (Gespräche) muss zum Verstehen eines Themas mit anderen diskutieren oder sich Dinge von anderen erklären lassen. Dieser Austausch ist sehr wichtig für ihn und auch hilfreich beim Behalten des Gelernten. Lernhilfen für den kommunikativen Lerntyp sind Diskussionen, Gruppengespräche, Rollenspiele, Dialoge und FrageAntwort-Spiele. Der motorische Lerntyp (Bewegung) sollte Dinge aktiv selber machen, um sie zu begreifen, denn was er selbst durchführt, kann er verstehen und sich auch merken. Wichtig ist es, dass dieser Lerntyp Erfahrungen sammelt und sich Erklärungen selbst erarbeitet. Lernhilfen für den motorischen Lerntyp sind Experimente, Bewegung beim Lernen, Fühlen von Gegenständen oder das Nachmachen von Dingen. 4. Auch lernen will gelernt sein Am besten lernt man, wenn mög-

14

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

lichst viele Sinne beteiligt sind. Je mehr Wahrnehmungsfelder im Gehirn aktiv sind, umso mehr Verbindungen werden geschaffen. Durch die Beteiligung verschiedener Sinne schafft man so mehr Wege, sich zu erinnern oder sich Dinge zu merken. Bei Kindern kann es sinnvoll sein, den Schwerpunkt beim Lernen auf die Lernmethode zu setzen, die auch dem Lerntyp des Kindes entspricht. Die anderen Sinne sollten dabei jedoch nie vernachlässigt werden. Nachhilfeinstitute können einen großen Beitrag dazu leisten, Kinder wieder zum Lernen zu motivieren. Inhalte, die im Schulunterricht nicht verstanden wurden, weil die Erklärung des Lehrers nicht klar genug war oder weil der Stoff einfach zu schnell besprochen wurde, können von kompetenten Nachhilfelehrern noch einmal durchgesprochen und erklärt werden. Das hilft, dass Kinder den Anschluss an den Unterricht nicht verlieren. So können sie sich in der Schule auf den Stoff der jeweiligen Stunde konzentrieren. Es gibt aber auch viele Computerprogramme zu unterschiedlichen Themen. Sind diese gut gemacht, so können sie das Lernen für Kinder spannend gestalten.

Schule

Buchtipp Martin Korte Wie Kinder heute lernen: Was die Wissenschaft über das kindliche Gehirn weiß – Das Handbuch für den Schulerfolg Goldmann Verlag ISBN 978-3442156528 Euro 9,99 Martin Korte, der Autor des Buches, ist Neurobiologe und Lernexperte. In seinem Buch erklärt er anhand von neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen die Funktion des kindlichen Gehirns. Dabei geht der Autor sowohl auf die Konzentrationsfähigkeit von Kindern als auch auf deren Erinnerungsvermögen ein. Das Buch zeigt Eltern, wie sie ihre Kinder beim Lernen unterstützen können.

Helga Baureis, Claudia Wagenmann Kinder lernen leichter mit Kinesiologie: Lern- und Konzentrationshilfen – Ratgeber für die Familie Oesch Verlag ISBN 978-3442170975 Euro 14,90 Viele Kinder sind durch die Anforderungen von Lehrern und Eltern überfordert. Oft steht im Mittelpunkt des kindlichen Alltags nur noch das Lernen. Das Buch bietet einfache Übungen, um Verspannungen zu lösen und Stress abzubauen. Es zeigt auf, wie Lerndruck vermieden werden kann und so die Potentiale des Kindes gestärkt werden können. Ein spannender Ratgeber nicht nur für Eltern und Kinder, sondern auch für Lehrer.

Auf jeden Fall ist es wichtig, sein Kind bereits für kleine Erfolge zu loben. Dadurch steigen die Motivation und auch die Freude am Lernen. Misserfolge sollten besprochen werden, um die Gründe hierfür herauszufinden. Dennoch sollte man sich auf die positiven Erlebnisse konzentrieren, damit Kinder den Spaß am Lernen nicht verlieren. Eltern sollten sich zusammen mit den Kindern kleine Ziele stecken, damit das nächste Ergebnis positiv für beide ausfällt. Zu viele Negativerlebnisse hintereinander können dazu führen, dass Kinder mit dem Lernen etwas Schlechtes verbinden und keine Lust mehr daran haben. Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

15


Ernährung

Ernährung

Verrückte und gruselige Kochideen zu Halloween

Für viele Kinder und Erwachsene ist das schönste am Herbst das gruselig-lustige Halloweenfest in der Nacht vom 31. Oktober zum 1. November. Wir vermuten, Halloween sei ein typisch USamerikanisches Fest. Doch der Begriff wurde in Irland von „All Hallow’s Eve“ (zu Deutsch: Allerheiligenabend) abgeleitet. Auch die Idee, Kürbisse aufzustellen, stammt aus Irland. Im Folgenden

HalloweenRezept Wachteln im Kürbis gebacken Zutaten für 4 Portionen: • • • • • • • • • • •

16

4 küchenfertige Wachteln 1 großer Kürbis (ca. 2-3 kg) 1 Glas körnig gekochter Reis 2 Gläser kleingeschnittenes frisches und/oder getrocknetes Obst 3 mittelgroße Zwiebeln 100 g Butter gutes Olivenöl zum Marinieren Saft von 1 Zitrone Meersalz weißer Pfeffer (frisch in der Mühle gemahlen oder grob im Mörser zerstoßen) etwas Ingwer-Olivenöl (z. B. von Azada Organic, gesehen im „Esperanza Tapas y mas“ in der Ludwigstr. 10 in Bayreuth)

lesen Sie Wissenswertes über dieses Fest sowie ein verrücktes Kürbis-Rezept.

breiteten sie sich auch bei uns in Mitteleuropa.

Ursprung und Geschichte des Festes Am Vorabend von Allerheiligen, einem christlichen Festtag, wird seit dem vierten Jahrhundert in Irland der Heiligen gedacht. Die dazugehörigen Bräuche wurden erst um 1830 von irischen USAEinwanderern eingeführt. Und erst seit den 1990er-Jahren ver-

Kürbisse, Rüben und irische Halloweenbräuche In Irland lebte einer Sage nach Bösewicht Jack Oldfield. Er fing durch eine List den Teufel ein und wollte ihn nur wieder freigeben, wenn er Jack für immer in Ruhe lassen würde. Nach seinem Tod kam der böse Jack natürlich nicht in den Himmel. Der beleidigte Teufel verwehrte ihm zunächst

So wird‘s gemacht Die küchenfertigen Wachteln jeweils halbieren, mit Meersalz und Pfeffer würzen und einige Stunden mit Olivenöl und Zitronensaft im Kühlschrank marinieren. Danach die Geflügelstücke in zerlassener Butter knusprig anbraten und beiseite stellen.

2-3 Stunden backen. Den fertigen Kürbis auf einer Platte anrichten. Zum Servieren von oben nach unten in Scheiben schneiden. Auf jeden Teller eine Scheibe Kürbis, eine halbe Wachtel und Reis mit Früchten legen. Anschließend mit etwas IngwerOlivenöl beträufeln. Fertig!

Die kleingehackten Zwiebeln ebenfalls in Butter goldgelb anbraten und mit dem vorgekochten Reis vermengen. Frisches Obst würfeln, getrocknete Früchte abwaschen und ca. 20 Minuten im abgekochten Wasser quellen lassen. Einen reifen Kürbis waschen und den Deckel abschneiden (er wird noch gebraucht!).

Serviervorschlag: Als Deko können Sie etwas von dem handverlesenen mallorquinischen Flor de Sal mit roter Beete (limitierte Auflage, gesehen im „Esperanza – Tapas y mas“ in der Ludwigstr. 10 in Bayreuth) daneben streuen. Das Salz sieht wie in Blut getränkt und damit sehr gespenstisch aus. Guten gruseligen Appetit!

Mit einem Löffel die Kerne und nur so viel Fruchtfleisch entfernen, dass die Füllung hineinpasst. In den ausgehöhlten Kürbis zunächst den Reis, dann die Geflügelstücke und darüber das Obst schichten und obendrauf einige Butterflocken geben. Den Kürbis gut mit Olivenöl bepinseln und im gut vorgeheizten Ofen für ca.

Mein Tipp: Leckeres Dessert aus ausgehöhltem Kürbisfruchtfleisch Aus dem ausgehöhlten Kürbisfruchtfleisch können Sie übrigens ein tolles herbstliches Dessert zaubern, anstatt es zu entsorgen. Versuchen Sie es z. B. mit einem Apfel-Kürbis-Trifle, das auch den Kindern sehr gut schmeckt. Die-

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

auch die Hölle. Satan erbarmte sich aber und schenkte Jack eine glühende Kohle, damit er im Dunkeln wandern könne. Jack entzündete damit eine Rübe. Der beleuchtete Kürbis war also eine Rübe. Weil es in den USA jedoch massenhaft Kürbisse gab, höhlte man stattdessen diese aus. Um böse Geister abzuschrecken, schnitt man Fratzen hinein und stellte sie vors Haus. Im Folgenden lesen Sie ein ungewöhnliches Kürbis-Rezept.

Steckbrief Kürbis • Ich komme aus der Familie der Kürbisgewächse und bin mit Gurke, Honigmelone und Zucchini verwandt. • Ich bin sehr kalorienarm und bestehe zu rund 90 Prozent aus Wasser. • Wie eine Karotte erhalte auch ich sehr viel gesundes Carotin und kann die schädlichen freien Radikale im Körper abfangen und dich somit gegen Krebs, Herz- und Gefäßkrankheiten schützen. • Außerdem liefere ich wertvolle Ballaststoffe, die deine Verdauung regeln

Foto: Peter Smola/pixelio.de

Produkttipp des Monats

ses, sowie viele weitere leckere Kürbis-Rezepte von mir finden Sie im Internet auf www.experto. de, wo ich als Ernährungsexperte agiere.

Öle von Azada Organic

Miriam Fenster Inhaberin des Esperanza Zur Person Vadim Vl. Popov wurde in Russland geboren. Er arbeitet als freischaffender Dozent, Autor, Ernährungscoach sowie Caterer bei diversen Bildungseinrichtungen und Verlagen und gibt seit 2006 Kochkurse an der Volkshochschule in Bayreuth. Zahlreiche Rezepte und Ernährungstipps von Vadim Vl. Popov finden Sie auch online z. B. in seinem Facebook-Club „Kulinarische Reisen“ oder auf www.experto.de

• Du kannst mich als leckeres Dessert, gegrillt als Vorspeise, gefüllt mit Reis und Hackfleisch oder Geflügel, in einem Auflauf, in einer Cremesuppe oder als Eintopf essen. Aber bitte niemals roh! • In herzhaften Gerichten sind meine Küchenfreunde Nelke, Kurkuma, Koriander, Ingwer, Piment und Muskat – mit ihnen schmecke ich am besten! In einem Dessert vertrage ich mich sehr gut mit Vanille und Zimt. • Ich liebe Kinder und Kinder lieben mich! Möchtest auch Du mich kennenlernen?

Geschäftsadresse: Ludwigstraße 10 in Bayreuth

Spanien in einer Flasche Zur Herstellung der nativen Olivenöle extra nach Bioanbaumethoden, werden ausschließlich hundertprozentige Arbequina Oliven verwendet und in der eigenen, kleinen Mühle gepresst. Für die aromatisierten Öle werden nur die feinsten Zutaten verwendet und im Gegensatz zu herkömmlich aromatisierten Ölen gemeinsam mit den Oliven gepresst. Dies ist eine Besonderheit, die sich in der Reichhaltigkeit der Öle, in Form von Antioxidantien, Vitaminen und Nährstoffen, deutlich bemerkbar macht. Die Geschmackspalette geht von Basilikum und Thymian über Orange und Zitrone, Knoblauch, Chili und Ingwer bis nativem Kaffee-Olivenöl. Flaschen aus reinem Glas mit einem hundertprozentigem UV Lichtfilter aus natürlichen Pigmenten schützen die Öle vor Licht. Selbst bei den Etiketten und den Kartons für die Flaschen achtet man auf Nachhaltigkeit. Bei uns im ESPERANZA finden Sie eine Auswahl verschiedener Azada Produkte. Die Probier-Sets bieten sich hervorragend an, Azada Öle mal zu testen, sind aber auch sehr schöne Geschenke.

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

17


Familie &

Freggerla auf

Erziehung

Achse

Kinder stark machen für das Leben Weil mir meine Familie wichtig ist! Alle Mütter und Väter wünschen sich, liebevolle und kompetente Eltern zu sein und merken, dass dies gar nicht so leicht ist. Manchmal reicht eine Kleinigkeit und schon ist’s vorbei mit dem friedlichen Miteinander. Situationen wie Trotzanfälle beim Einkaufen, Gameboy ohne Ende, Unordnung im Kinderzimmer, keine Hausschuhe angezogen, „Muss ich dir immer alles hundert Mal sagen...“ kommen immer wieder mal vor. Liebe und Geduld werden gelegentlich ganz schön auf die Probe gestellt! Die Klippen des Familienalltags erfolgreich zu umschiffen und auch Zeit für sich und die Partnerschaft zu finden ist eine anspruchsvolle Aufgabe, auf die niemand so recht vorbereitet ist. Was genau ist Familienteam? • Ein erprobtes Training für Eltern von Kindergarten- und Schulkindern bis zu 13 Jahren. • Für Mütter, Väter, Paare, Alleinerziehende, Großeltern. • Ein wissenschaftlich begründetes Programm zur Stärkung der Erziehungskompetenz, das an der Universität München von Dr. Johanna Graf und Prof. Dr. Sabine Walper entwickelt, begleitet und evaluiert wurde und von dort zertifizierten TrainerInnen durchgeführt wird. Was will Familienteam? Kurzfristig geht es um die Stärkung emotionaler und kommunikativer Kompetenzen der Eltern. Ein wertschätzender Erziehungsstil wird gefördert (emotionale Wärme, Regeln und Grenzen, Schutz und Selbständigkeit u. a.) Mittelfristig werden Konfliktbereiche im Alltagsstress entschärft. Langfristig wird der Zusammenhalt in der Familie gestärkt und damit das Zufriedenheitsgefühl und Harmonieempfinden aller Familienmitglieder vergrößert.

18

Für wen ist Familienteam? Ein (Groß-)Eltern-Teil oder -Paar, mit Fragen wie: • „Was braucht ein Kind, um sich zu einem glücklichen, selbstbewussten und verantwortungsvollen Menschen zu entwickeln?“ • „Wie können wir in unserer Familie trotz der Hektik des Alltags auch in schwierigen Situationen den gegenseitigen Respekt und die Verbundenheit bewahren?“ • „Wie kann ich meinem Kind meine Liebe deutlich zeigen und dennoch für mich wichtige Grenzen ziehen?“ Eltern, die in der Erziehung selbstsicher sind, können diese Stärke an ihre Kinder weitergeben. Was wird gemacht im Familienteam? Der Elternkurs umfasst 8 Einheiten von je ca. 3 Stunden Dauer. 1. Ich als Mutter / Vater Was ist mir persönlich wichtig in der Erziehung meines Kindes? Was will ich für die Zukunft meines Kindes? (Erziehungsziele) 2. Mein Kind und ich: Aufmerksamkeit und Beachtung Wie kann ich wertvolle Zeit mit meinem Kind verbringen? Wie kann ich mein Kind ermutigen, anerkennen und loben? Wie kann ich gleichzeitig auch für mich selbst sorgen? 3. Wenn mein Kind unangenehme Gefühle hat Wie kann ich auf mein Kind eingehen, dass es sich verstanden fühlt und mit seinen Gefühlen umgehen lernt? (emotionale Kompetenz) 4. Wenn ich selbst unangenehme Gefühle habe: Vorbeugung Wie kann ich die Kooperation meines Kindes gewinnen und für eigene Bedürfnisse einstehen?

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

5. Wenn ich selbst unangenehme Gefühle habe: Kritische Momente Was kann ich tun, wenn mein Kind mir „auf dem Kopf herum tanzt“? Wie kann ich Grenzen setzen und konsequent sein, ohne die Beziehung zu zerstören? 6. Konstruktiver Umgang mit Eltern-Kind-Konflikten Wie können wir akute Konflikte angehen, so dass alle gewinnen und gut damit leben können? 7. Unangenehme Gefühle in der Eltern-Kind-Beziehung Wie können wir eine langfristige und dauerhafte Lösung für immer wieder kehrende Probleme finden? („Dauerbrenner“ entschärfen) 8. Wir als Eltern und Erziehungs-PartnerInnen Wie können wir uns als Eltern und Familie gegenseitig bei der Erziehung unterstützen? Rückblick und Abschied. Was nehme ich mit? Wie gelingt mir die Umsetzung in den Alltag?

• Erfahrungs- und erlebnisorientiertes Lernen durch Positivverstärkung, emotionales Erleben und aktives Tun steht im Vordergrund. • Direkter Bezug zu individuellen konkreten Alltagsproblemen der Familien • Arbeit im geschützten Rahmen, 2 TN, 1 Trainer. Ihr Privatleben kommt nicht in die Gruppe. Wann findet es statt? Der Kurs kommt mit 8-10 TeilnehmerInnen zustande. Die Kurseinheiten finden entweder abends a 3h oder Samstags a 6-9h statt. Kinderbetreuung ist auf Anfrage möglich. Was kostet der Kurs? Die Förderung durch die Evang.Luth. Kirche in Bayern (in Kooperation mit dem Amt für Gemeindedienst) ermöglicht, den Teilnahmebetrag bis auf 25 Euro pro Erwachsenen (nach selbst geschätztem Familieneinkommen) zu senken. Familienteam wird unterstützt von:

Grosses Fam ilienfest in Erlangen b ei Siemens

mit einem rie sigen Unterha ltungsangebot Bierkastenklet für die gesam tern, Human te Famile: Soccer, Sports Hüpfburgen, tacking, eine Torwandschie Vielzahl an G ße n, Tischtennis, Kletterwand un roßspielen, Slacklining, K d vieles mehr. icker, Frisbee, Bei strahlende Jo nglieren, m Sonnensche in verzauberte in eine wahre der Meister de Traumlandscha r Seifenblasen ft! das Areal

Das Besondere am Familienteam-Elternkurs • Ein Großteil des Kurses macht das praktische Training aus. • Die Eltern-Kind-Beziehung steht im Mittelpunkt

Trainingsleiter Herbert Lutz Ergo, Gestalt- und Kunsttherapeut Seit 16 Jahren mit Kinder- und Jugendlichen, Gruppentraining sozialer Kompetenzen GSK, Trainer für Paarkommunikation EPL, FamilienTeam-Trainer

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

19


Was?/Wann?/Wo?

Was?/Wann?/Wo?

Der Freggerla Veranstaltungskalender Immer aktuell, immer informativ Mo 01.10.2012 Spieleabend 19:00 Uhr Quetsch´n, Josephsplatz 1, Bayreuth Für Kinder ab 10 Jahren, kostenlos

di 02.10.2012 Drei Kerle und ein halber 20:00 Uhr Brandenburger Kulturstadl. e.V., Brandenburgerstr. 35, Bayreuth Was passiert, wenn eine reine Männer-WG versucht, Probleme mit Frauen zu umgehen? Eine sympathische Komödie mit viel Verwirrung, Tempo und Würze. Infos und Karten unter 0921-13663. A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche Discounter-Filialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393 Anzeige

Blechautos, plüschige Bären, historische Puppen und prächtige Puppenstuben. Und wie spielt es sich mit den alten Ankersteinbaukästen? Woraus besteht eigentlich ein Teddybär? Welcher Mechanismus sorgt dafür, dass sich Blechspielwaren bewegen? Im Rahmen des Rundgangs untersuchen wir ausgewähltes Spielzeug und schauen dabei auch in Puppen und Teddybären hinein. Unkostenbeitrag 2 Euro zzgl. Museumseintritt, Infos unter 0911-2313260 Musik-Theaterstück: ENERGIE! 11:30 Uhr Kinder- und Jugendmuseum, Michael-Ende-Str. 17, Nürnberg Der Donikkl kommt als Kinder- Klimabotschafter mit dem Musik-Theaterstück „ENERGIE!“ in den Kachelbau, Infos unter www.kindermuseumnuernberg.de

Rückbildung mit Babymassage 10:00 – 12:00 Uhr Mama Mia Kinder- und Elternzentrum, Moritzhöfen 31, Bayreuth Für alle Mütter und deren Babys ab 6 Wochen nach der Geburt, Infos und Anmeldung unter 0921-16829085

fr 05.10.2012

Der Türöffner-Tag der „Sendung mit der Maus“ im DB-Museum 10:30 Uhr DB Museum, Lessingstr. 6, Nürnberg Das DB Museum zeigt den großen und kleinen Besuchern heute die Welt hinter der Ausstellung: Was passiert, wenn im Museum etwas kaputt geht? Wie sieht der Schreibtisch der Museumsdirektorin aus? Was versteckt das Museum auf dem Dachboden? Und wie wird eigentlich die neue Kinderausstellung gebaut? Kosten: Eintritt frei für alle Familien , Weitere Infos unter www.wdrmaus.de Komm und spiel mit mir! 11:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Die Führung für die ganze Familie zeigt historisches Spielzeug, alte Baukästen, aufziehbare

20

Anzeige

Literarische Krabbelgruppe Bücherminis: „Kleiner weißer Fisch“ 09:30 – 10:15 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Mit allen Sinnen Bücher erfahren – schon bei den Kleinsten lässt sich Leselust wecken! Im Mittelpunkt stehen das Vorlesen und gemeinsame Betrachten eines Bilderbuches, im Anschluss ist noch Zeit für Fingerspiele, Lieder und kleine Bastelaktionen. Ganz nebenbei wird so die Konzentrationsfähigkeit der Kinder gestärkt und ihre sprachliche Entwicklung unterstützt. Für Kleinkinder von 1,5 bis 3 Jahren und eine Begleitperson, Gebühr 2,50 Euro, Anmeldung telefonisch bis spätestens drei Tage vor dem gewünschten Termin unter 0921-50703830 Drei Kerle und ein halber 20:00 Uhr Brandenburger Kulturstadl. e.V., Brandenburgerstr. 35, Bayreuth Was passiert, wenn eine reine Männer-WG versucht, Probleme mit Frauen zu umgehen? Eine sympathische Komödie mit viel Verwirrung, Tempo und Würze. Infos und Karten unter 0921-13663.

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

Tauchkurs „Bubblemaker“ 11:00 – 16:00 Uhr Fackelmann Therme Hersbruck, Badstr. 16, 91217 Hersbruck Nähere Infos unter Tel. 09151-8393-0 oder unter www.fackelmanntherme.de Kreativwerkstatt: Bären selbst gemacht 13:00 – 17:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Begleitprogramm zur Ausstellung, Kosten: 1,50 Euro zzgl. Museumseintritt, Infos unter 09112313260 Flohmarkt „Rund ums Kind“ 14:00 – 16:00 Uhr Schulturnhalle, Volksschule Hummeltal Drei Kerle und ein halber 20:00 Uhr Brandenburger Kulturstadl. e.V., Brandenburgerstr. 35, Bayreuth Was passiert, wenn eine reine Männer-WG versucht, Probleme mit Frauen zu umgehen? Eine sympathische Komödie mit viel Verwirrung, Tempo und Würze. Infos und Karten unter 0921-13663.

so 07.10.2012

do 04.10.2012

Infoabend im Geburtshaus 19:00 Uhr Geburtshaus Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg Infos unter 0951-30 36 37 oder unter www. geburtshaus-bamberg.de

Mittelaltertag im Fränkischen Freilandmuseum 09:00 – 18:00 Uhr Fränkisches Freilandmuseum, Eisweiherweg 1, 91438 Bad Windsheim Infos unter www.freilandmuseum.de

Auf ins Abenteuerland Playmobil Funpark, Brandstätterstr. 2-10, Zirndorf Abenteurer aufgepasst! Alle abenteuerlustigen Kinder sind am 06. und 07. Oktober im FunPark genau richtig. Mit einer geheimnisvollen Schatzkarte können sich mutige Schatzsucher auf den Weg durch den FunPark machen. Wer wird den Schatz entdecken? Viele gute Tipps für das Überleben in der Wildnis ohne technische Hilfsmittel gibt es von den Überlebenstrainern der W.A.F.E Schule für Survival Bamberg zu erfahren. Infos unter www.playmobil-funpark.de

Der baffe Affe – Eine Komödie vom Menschsein 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Der baffe Affe ist eine phantasievolle Blitzreise durch die Evolution mit Akrobatik und umwerfenden visuellen Effekten. Eintritt Schüler 8 Euro, Erwachsene 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

Kinderführung mit Agnes Dürer 17:00 Uhr Albrecht-Dürer-Haus, Albrecht-Dürer.Str. 39, Nürnberg Spezialführung einer Schauspielerin im Gewand der historischen Agnes Dürer durch das Albrecht-Dürer-Haus für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-2568 oder unter www.museen.nuernberg.de/duererhaus

mi 03.10.2012

sa 06.10.2012

Japanischkurs 10:00 – 12:00 Uhr Mama Mia Kinder- und Elternzentrum, Moritzhöfen 31, Bayreuth Kostenloses Angebot für Kinder und Jugendliche ab 7 J., Infos und Anmeldung unter 0921-99485

Videospiele von A bis Z 14:00 – 17:00 Uhr Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Str. 62, Nürnberg Vorführungen im Lern- und Spaßlabor für Kinder und Familien, für Kinder ab 5 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-3875 oder unter www.museen.nuernberg.de/industriekultur Anzeige

Flohmarkt rund ums Kind 10:00 – 13:00 Uhr Ev. Kindergarten Birken, Friedensstraße 1, Bayreuth Weitere Infos unter Tel. 0921-853744 Second-Hand-Basar des Kath. Kinderhauses St. Vinzenz Bayreuth 10:00 – 14:00 Uhr Harmoniehof Schlosskirche ( neben Schlossturm und Kinderhaus), Bayreuth Verkauf von Baby- und Kinderkleidung bis Größe 164, Spielsachen und Zubehör, Warenannahme, Nummernvergabe und Infos unter: alinekaufmann@gmx.de Markt der Genüsse im Fränkischen Freilandmuseum 10:00 – 18:00 Uhr Fränkisches Freilandmuseum, Eisweiherweg 1, 91438 Bad Windsheim Auch am 07.10.2012, Infos unter www.freilandmuseum.de Vorlesestunde 11:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 092150703830

Spielenachmittag im Spielzeugmuseum Nürnberg 14:00 – 17:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Veranstalter ist das Deutsche Spielearchiv Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Ali Baba Spieleclub, Infos unter 0911-2313260 Eisenbahn für Groß und Klein – Familienführung des DB Museums 14:00 Uhr DB Museum Nürnberg, Lessingstraße 6, Nürnberg Bei diesem Rundgang stehen die Kinder im

Mittelpunkt. Die Familienführung zeigt den großen und kleinen Besuchern die schönsten und ältesten Fahrzeuge – vom Adler über den Hofzug des Bayernkönigs Ludwig II bis hin zum ICE, Dauer: 30 Minuten, Keine Voranmeldung nötig, Kosten: Museumseintritt, (Kinder und Jugendliche 2,50 Euro, Erwachsene 5 Euro), Infos unter www.dbmuseum.de Kinderführung mit Agnes Dürer 15:00 Uhr Albrecht-Dürer-Haus, Albrecht-Dürer Str. 39, Nürnberg Spezialführung einer Schauspielerin im Gewand der historischen Agnes Dürer durch das Albrecht-Dürer-Haus für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-2568 oder unter www.museen.nuernberg.de/duererhaus Familienparty bei OK Bowling – Licht und Showeffekte 16:00 Uhr OK Bowling, Goldkronacher Straße 27, Bindlach Hits für jedes Alter, Fun auf allen Bahnen, Infos unter 09208-65960 oder unter www.okbowling.de Drei Kerle und ein halber 17:00 Uhr Brandenburger Kulturstadl. e.V., Brandenburgerstr. 35, Bayreuth Was passiert, wenn eine reine Männer-WG versucht, Probleme mit Frauen zu umgehen? Eine

sympathische Komödie mit viel Verwirrung, Tempo und Würze. Infos und Karten unter 0921-13663.

mo 08.10.2012 Deutsch für Migrantenkinder 15:00 Uhr Stadtbibliothek RW21, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Dieser Kurs bereitet Schülerinnen und Schüler der 4. - 6. Klasse ganz gezielt auf den Übertritt in eine weiterführende Schule vor, Infos und Anmeldung bei der VHS unter Tel. 0921-50 70 38 40 Spieleabend 19:00 Uhr Quetsch´n, Josephsplatz 1, Bayreuth Für Kinder ab 10 Jahren, kostenlos

Leseclub 16:00 Uhr RW 21, 2. OG., Stadtbibliothek, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Ob heiter oder ernst, wirklichkeitsnah oder fantastisch, spannende oder geheimnisvoll – hier stehen die Geschichten im Mittelpunkt, es wird miteinander gelesen und diskutiert, für Schüler und Schülerinnen ab der 5. Klasse, Infos unter 0921-507038-30 Der baffe Affe – Eine Komödie vom Menschsein 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Der baffe Affe ist eine phantasievolle Blitzreise durch die Evolution mit Akrobatik und umwerfenden visuellen Effekten. Eintritt Schüler 8 Euro, Erwachsene 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

mi 10.10.2012 Vorlesestunde 16:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 092150703830

do 11.10.2012 Berufs- und Familienmanagerin – Wie schaffe ich das? 09:00 Uhr Agentur für Arbeit, Gruppenraum BIZ, 1. Stock, Casselmannstr. 6, Bayreuth Im Seminar erfahren Sie mehr über Strategien und Wege, ihre Kräfte gezielt einzusetzen und das eigene körperliche und seelische Wohl im

Blick zu behalten, Infos und Anmeldung bei der VHS unter Tel. 0921-50 70 38 40 Anzeige

Bewegung im Park 10:00 – 11:00 Uhr Spielplatz am Röhrensee, Bayreuth Lauf-, Fang- und Abenteuerspiele für Kinder ab dem Lauflernalter und deren Eltern, Veranstalter: Mama Mia Kinder- und Jugendzentrum Bayreuth, Infos und Anmeldung unter 0921-7869059

fr 12.10.2012 Stilltreff 09:30 – 11:30 Uhr Mama Mia Kinder- und Elternzentrum, Moritzhöfen 31, Bayreuth Thema: Babyschlaf, Kinderschlaf, Elternschlaf, Infos und Anmeldung bei Anne Baumgart (Hebamme) unter 0921-7877540

Jubiläum: "100 Jahre Circus Krone"“““ Salto Mortale auf dem Festplatz Circus Krone zeigt in Bayreuth sein Weltklasse-Programm Die Sensation ist perfekt! Circus Krone kommt nach Bayreuth. Der größte Circus Europas gastiert zum ersten Mal nach fünf Jahren wieder auf dem Volkfestplatz a.d. Friedrich-Ebert-Straße. In der größten rollenden Circusstadt Europas wird das Jubiläums-Programm „Celebration“ gezeigt, das auf der Münchner Theresien-

wiese Weltpremiere erlebte und begeistert gefeiert wurde: „Eine unvergeßliche Reise um die Welt“. In einem Programm der Superlative gibt es eine echte BungeeSensation aus China zu sehen, eine Mischung aus Schwanensee und Mondlandung. Der „König der Löwen“ präsentiert seine 14 gefährlichen Schützlinge und den einzigartigen weißen Löwen KING TONGA in einer spannungsgela-

denen Dressurshow. Krones gigantische Elefantenherde, die traumhaft schönen Pferde-Freiheitsdressuren von Juniorchefin „Circusprinzessin“ Jana Mandana, eine Klassische Hohe Schule im Tango-Rhythmus, eine Exoten-Parade im Safari-Stil und lustige Seelöwen sind außerdem im circensischen Teil des 180-Minuten-Programmes zu sehen. Nicht zu vergessen der mächtige Nashornbulle TSAVO. Riskante Balancen auf dem Todesrad – dargeboten von Crazy Wilson, elegante Jonglagen à la Marlene Dietrich, haushohe Sprünge von der Duplex-Schaukel, temperamentvolle Ikarische Spiele und ein Fliegendes Trapez der Sonderklasse sind akrobatische Highlights. Für den nötigen Spaß zwischen all den Attraktionen sorgen die famosen Musical-Clowns Les Rossyann, die mit „viel Humor auf vielen Instrumenten“ durch das Programm begleiten. Der bekannte amerikanische Choreograph Gene Reed zeichnet für die Inszenierung verantwortlich. Die stimmungsvolle und farbenprächtige Lichtregie kreierte Celestino Munoz. Zu Krones riesiger Zeltstadt ge-

hören gegenwärtig fast 300 Menschen, mehr als 200 Tiere, 330 Wohn-, Pack- und Gerätewagen und ein Spielzelt für 4.000 Personen. Es gibt ein rollendes Circus-Restaurant, ein eigenes Stromaggregat mit 1.000 KW Leistung, eine Circus-Schule, eine Betriebsfeuerwehr, eine Mannschaftsküche auf Rädern, Büros und Werkstätten aller Art (Schreinerei, Schlosserei, KFZ-Werkstätte, Sattlerei, Damen-und Herrenschneiderei). Außerdem besitzt der „Bayerische Nationalcircus“ die einzige mobile BehindertenToilette der Welt. Weitere Informationen über das Krone-Jubiläums-Programm CELEBRATION: http://www.circuskrone.com/de/sommercircus/ programm.html


Was?/Wann?/Wo? Literarische Krabbelgruppe Bücherminis: „Albert spielt Verstecken“ 09:30 – 10:15 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Mit allen Sinnen Bücher erfahren – schon bei den Kleinsten lässt sich Leselust wecken! Im Mittelpunkt stehen das Vorlesen und gemeinsame Betrachten eines Bilderbuches, im Anschluss ist noch Zeit für Fingerspiele, Lieder und kleine Bastelaktionen. Ganz nebenbei wird so die Konzentrationsfähigkeit der Kinder gestärkt und ihre sprachliche Entwicklung unterstützt. Für Kleinkinder von 1,5 bis 3 Jahren und eine Begleitperson, Gebühr 2,50 Euro, Anmeldung telefonisch bis spätestens drei Tage vor dem gewünschten Termin unter 0921-50703830 Bilderbuchkino: Die Olchis – So schön ist es im Kindergarten 15:00 Uhr RW 21, Black Box, Stadtbibliothek, RichardWagner-Str. 21, Bayreuth Die Olchi-Kinder wollen in den Kindergarten. Jetzt gleich und sofort. Mit allem, was dazugehört: malen, singen, spielen und natürlich viel Pausenbrote. Als dann auch noch Olchi-Oma für die Erzieherin einspringen muss, ist klar: Das wird ein ganz besonderer Tag. Schließlich malen die Olchi-Kinder viel lieber Kröten als Blumen und spielen am liebsten Weitspringen im Matsch. Ein Bilderbuch von Erhard Dietl, für Kinder ab 3 Jahren, Eintritt frei, Infos unter 0921-507038-30 Drei Kerle und ein halber 20:00 Uhr Brandenburger Kulturstadl. e.V., Brandenburgerstr. 35, Bayreuth Was passiert, wenn eine reine Männer-WG versucht, Probleme mit Frauen zu umgehen? Eine sympathische Komödie mit viel Verwirrung, Tempo und Würze. Infos und Karten unter 0921-13663. Anzeige

A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche Discounter-Filialleiterin Gudrun Meier dieses Tref-

22

Was?/Wann?/Wo? fen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

sa 13.10.2012 Anzeige

tion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 092150703830 „Wissenswertes aus der natürlichen Hausapotheke“ – mit 12 kneippschen Kräutern rundum gut versorgt 15:00 – 18:00 Uhr Gesundheitshaus Radus, Bad Berneck Info & Anmeldung VITAL.Kräuter.Schule Edith Jung, Tel. 0160-8110065, www.vks-dithjung.de MiniMax: Märchenhaftes von Caspar Walter Rauh 11:00 – 12:30 Uhr Kunstmuseum, Maximilianstr. 33, Bayreuth Wir drucken mit Styreneplatten auf eine Textiltasche, Leitung: Susanne Seebauer, Gebühr 2,50 Euro, Infos und Anmeldung unter 0921-7645310 Drei Kerle und ein halber 20:00 Uhr Brandenburger Kulturstadl. e.V., Brandenburgerstr. 35, Bayreuth Was passiert, wenn eine reine Männer-WG versucht, Probleme mit Frauen zu umgehen? Eine sympathische Komödie mit viel Verwirrung, Tempo und Würze. Infos und Karten unter 0921-13663.

Kinderuni und Marktplatz der Ernährung in Kulmbach 10:30 – 14.30 Uhr Dr.-Stammberger Halle, Kulmbach Den Kindern wird in ca. 20-minütigen Vorträgen von Gast- Professoren vieles rund um die Themen Ernährung, Bewegung und Gesundheit vermittelt. Sie können die Professoren zu diesen Themen befragen und aktiv an den Vorlesungen teilnehmen. Am Ende findet noch ein kleiner Luftballonwettbewerb statt. Parallel zur Kinderuni findet außerdem ein „Marktplatz der Ernährung“ in von 10 bis 16.30 Uhr statt, der für die breite Öffentlichkeit und sowohl Erwachsene als auch Kinder geeignet ist. Es gibt verschiedene Stände, an denen man sich aktiv beteiligen kann (Forscherstation, Tret-TraktorRennen, Ergometer) sowie leckere regionale Spezialitäten verschiedener Anbieter und Direktvermarkter zum probieren. Für Kinder von 8 bis 12 J., freier Eintritt, Infos und Anmeldung ab dem 1. Oktober 2012 per Mail unter sonja. fischer@kern.bayern.de oder telefonisch unter 09221-40782-34, vor Ort können sich die Kinder auch noch anmelden. Infos unter www. kern-bayern.de Vorlesestunde 11:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelak-

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche Discounter-Filialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

so 14.10.2012 Trödelmarkt 07:00 Uhr Am Anger, Bad Berneck Infos unter marktagentur.schneider@yahoo.de 4. Mineralien- und Fossilienmesse 10:00 – 17:00 Uhr Urwelt-Museum, Kanzleistraße 1, Bayreuth In allen Stockwerken bieten vor allem Sammler aus der Region Oberfranken ihre Schätze zum Verkauf an, Infos unter 0921-511211 Kreative Familienführung: Stabfiguren 11:00 – 12:30 Uhr

Bärenstarke

Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Kosten 2 Euro zzgl. Museumseintritt, Kinder bis 16 J. sind frei, Infos unter 0911-2313260 WilliWerkstatt: Phantastische Welten 13:30 – 16:30 Uhr Kunstmuseum, Maximilianstr. 33, Bayreuth Wir gestalten mit verschiedenen Techniken und Kombinationen ein phantasievolles Märchenbild, Leitung: Willi Dietz, im Rahmen der Veranstaltung zum 100. Geburtstag von Caspar Walther Rauh, Infos unter 0921/7645310 Videospiele von A bis Z 14:00 – 17:00 Uhr Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Str. 62, Nürnberg Vorführungen im Lern- und Spaßlabor für Kinder und Familien, für Kinder ab 5 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-3875 oder unter www.museen.nuernberg.de/industriekultur Spielenachmittag im Spielzeugmuseum Nürnberg 14:00 – 17:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Veranstalter ist das Deutsche Spielearchiv Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Ali Baba Spieleclub, Infos unter 0911-2313260 Eisenbahn für Groß und Klein – Familienführung des DB Museums 14:00 Uhr DB Museum Nürnberg, Lessingstraße 6, Nürnberg Bei diesem Rundgang stehen die Kinder im Mittelpunkt. Die Familienführung zeigt den großen und kleinen Besuchern die schönsten und ältesten Fahrzeuge – vom Adler über den Hofzug des Bayernkönigs Ludwig II bis hin zum ICE, Dauer: 30 Minuten, Keine Voranmeldung nötig, Kosten: Museumseintritt, (Kinder und Jugendliche 2,50 Euro, Erwachsene 5 Euro), Infos unter www.dbmuseum.de Schatzsuche im Stadtmuseum 14:30 Uhr Stadtmuseum Fembohaus, Burgstr. 15, Nürnberg Erlebnisführung für die ganze Familie (Kinder ab 8 J.), Tel. 0911-231-2595, www.museen.nuernberg.de/fembohaus Familienparty bei OK Bowling – Licht und Showeffekte 16:00 Uhr OK Bowling, Goldkronacher Straße 27, Bindlach Hits für jedes Alter, Fun auf allen Bahnen, Infos unter 09208-65960 oder unter www.ok-bowling.de „Wie der Kaschber übers große Meer fuhr“ – ein schwungvoll lustiges Puppenstück mit viel Musik 16:00 Uhr Blaues Haus, Döllnitz 17, 95359 Kasendorf Der Kaschber ist schon ein lustiger Geselle, nicht genug, dass er den Räuber Hindemith Holter-

dipolder zum Wörschtlaessen zur Oma einlädt, nein, jetzt will er auch noch die hübsche, aber ebenfalls hungrige Krokodilsdame Rosalia übers große Meer nach Hause begleiten. Sie hat sich einst nach Franken verirrt, will aber soo gerne wieder heim. Was bleibt einem hilfsbereiten Kaschber da noch anderes übrig, als sofort in See zu stechen! Ahoi!!! ... und rein ins Abenteuer mit der „Fröhlichen Kinderbühne“. A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 17:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche Discounter-Filialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedankenund Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393 MusicMania in Concert mit dem Trio Weller 18:00 Uhr St. Georgen 1 - 95448 Bayreuth Akustische Musik – ohne technische Tricks, ohne Computerunterstützung. Ehrlich. Handgemacht. Drei passionierte Musiker. Drei harmonisierende Stimmen. Ein breites Repertoire aus fünf Jahrzehnten Musikgeschichte. Rockklassiker, Kultschlager, Evergreens, unvergessene Ohrwürmer, aktuelle Popsongs. Von den Beatles, Simon & Garfunkel, Smokie, Rolling Stones bis hin zu Amy Winehouse und Tim Bendzko. Dafür steht das Trio Weller aus dem oberfränkischen Bad Steben im Landkreis Hof. Manuela (Gesang, Percussion, Akkordeon), Achim (Gitarre, Gesang) und Peter (Bass, Saxophon, Gesang) überzeugen mit ihrem musikalischen Können und ihrem Gefühl für Musik. Eintritt frei! Infos unter Tel. 09281-972179 oder unter www. music-mania.net

mi 17.10.2012 WilliWerkstatt: Herbstkunstgipsbilder 15:30 – 17:00 Uhr Kunstmuseum, Maximilianstr. 33, Bayreuth Mit Gips und anderen Materialien modellieren und gestalten wir ein tolles Bild. (Bitte kleine Äste mitbringen), Leitung: Willi Dietz, Gebühr 2,50 Euro, Infos und Anmeldung unter 09217645310 Vorlesestunde 16:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830 Der baffe Affe – Eine Komödie vom Menschsein 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Der baffe Affe ist eine phantasievolle Blitzreise durch die Evolution mit Akrobatik und umwerfenden visuellen Effekten. Eintritt Schüler 8 Euro, Erwachsene 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

Spieleabend 19:00 Uhr Quetsch´n, Josephsplatz 1, Bayreuth Für Kinder ab 10 Jahren, kostenlos

di 16.10.2012

Wunsiedler

Mit allen Sinnen Bücher erfahren – schon bei den Kleinsten lässt sich Leselust wecken! Im Mittelpunkt steht das Vorlesen und gemeinsame Betrachten eines Bilderbuches, im Anschluss ist noch Zeit für Fingerspiele, Lieder und kleine Bastelaktionen. Ganz nebenbei wird so die Konzentrationsfähigkeit der Kinder gestärkt und ihre sprachliche Entwicklung unterstützt. Für Kleinkinder von 1,5 bis 3 Jahren und eine Begleitperson, Gebühr 2,50 Euro, Anmeldung telefonisch bis spätestens drei Tage vor dem gewünschten Termin unter 0921-50703830 „So kommen Sie gut durch den Winter“ – Prävention in aller Munde - mit Kneipp geht´s 19:00 Uhr Gesundheitshaus radus, Bad Berneck Infos und Anmeldung unter Kneippverein Bad Berneck, Johanna Enache-Wigger, Tel. 0927355 75 A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche DiscounterFilialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

do 18.10.2012 Töpfern für Groß und Klein 16:00 – 18:00 Uhr Mama Mia Kinder- und Elternzentrum, Moritzhöfen 31, Bayreuth Infos und Anmeldung unter 0921-99747

fr 19.10.2012 Stilltreff 09:30 – 11:30 Uhr Mama Mia Kinder- und Elternzentrum, Moritzhöfen 31, Bayreuth Thema: Babyschlaf, Kinderschlaf, Elternschlaf, Infos und Anmeldung bei Anne Baumgart (Hebamme) unter 0921-7877540

mo 15.10.2012

Oktoberfest „Aaf gejt´s Leit“ 18:00 – 23:00 Uhr Volkskundliches Gerätemuseum,

Straße 12-14, Arzberg-Bergnersreuth Mit Dirndlwettbewerb, Wettmelken und viel Musik. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Infos unter 09233-5225

Literarische Krabbelgruppe Bücherminis: „Hund und Katz“ 09:30 – 10:15 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth

sa 20.10.2012 Flohmarkt Festplatz am Schwedensteg, Kulmbach Infos unter www.kulmbach.de Vorlesestunde 11:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830 Gaming- Liga 13:00 – 14:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, freestyle, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth In der Gaming-Liga treten Menschen aus Deutschland und den USA in einem offenen Wettbewerb gegeneinander an. Vorausgesetzt wird allein ist die Lust am gemeinsamen Spielen

von Computergames. In der ersten Saison beginnen wir mit Wii-Bowling und Mario-Kart. Das Besondere an dieser Liga ist sicherlich der Preis: Die Sieger aus Deutschland werden in die USA reisen, um dort den Deutsch-Amerikanischen Sieger auszuspielen! Die Teilnahme an der Liga ist kostenlos und ohne Altersbeschränkung. Ausführliche Infos unter http://zukunftswerkstatt.wordpress.com/zwgaming-liga/ Hase und Igel – Reifentiere in der Streichholzschachtel 14.00 – 17.00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Begleitprogramm zur Ausstellung, Kosten: 1,50 Euro zzgl. Museumseintritt, Infos unter 09112313260 A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche DiscounterFilialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

so 21.10.2012 Fest der Sinne 10:00 – 17:00 Uhr WWG, Am Sportpark 1, Bayreuth Aktions- und Erlebnistag für die ganze Familie mit vielen verschiedenen Mitmachstationen von Töpfern, Aquarell malen, Stockbrot braten am Lagerfeuer bis hin zu Trommelworkshops. Für Essen und Trinken zu familienfreundlichen Preisen ist bestens gesorgt. Infos unter www. bayreuth.de Videospiele von A bis Z 14:00 – 17:00 Uhr Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Str. 62, Nürnberg Vorführungen im Lern- und Spaßlabor für Kinder und Familien, für Kinder ab 5 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-3875 oder unter www.museen.nuernberg.de/industriekultur Spielenachmittag im Spielzeugmuseum Nürnberg 14:00 – 17:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Veranstalter ist das Deutsche Spielearchiv Nürn-

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

23


Was?/Wann?/Wo? berg in Zusammenarbeit mit dem Ali Baba Spieleclub, Infos unter 0911-2313260 Eisenbahn für Groß und Klein – Familienführung des DB Museums 14:00 Uhr DB Museum Nürnberg, Lessingstraße 6, Nürnberg Bei diesem Rundgang stehen die Kinder im Mittelpunkt. Die Familienführung zeigt den großen und kleinen Besuchern die schönsten und ältesten Fahrzeuge – vom Adler über den Hofzug des Bayernkönigs Ludwig II bis hin zum ICE, Dauer: 30 Minuten, Keine Voranmeldung nötig, Kosten: Museumseintritt, (Kinder und Jugendliche 2,50 Euro, Erwachsene 5 Euro), Infos unter www.dbmuseum.de Schatzsuche im Stadtmuseum 14:30 Uhr Stadtmuseum Fembohaus, Burgstr. 15, Nürnberg Erlebnisführung für die ganze Familie (Kinder ab 8 J.), Tel. 0911-231-2595, www.museen.nuernberg.de/fembohaus Kinderführung mit Agnes Dürer 15:00 Uhr Albrecht-Dürer-Haus, Albrecht-Dürer.Str. 39, Nürnberg Spezialführung einer Schauspielerin im Gewand der historischen Agnes Dürer durch das Albrecht-Dürer-Haus für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-2568 oder unter www.museen.nuernberg.de/duererhaus HOKUSPOKUS - Die Zauberkunst des Pierre Breno 15:00 – 16:00 Uhr Dr.-Stammberger-Halle, Saal, Kulmbach Eine Familien-Zaubervorstellung des Ersten Ingolstädter Zaubertheater GbR, Infos unter www.kulmbach.de Familienparty bei OK Bowling – Licht und Showeffekte 16:00 Uhr OK Bowling, Goldkronacher Straße 27, Bindlach Hits für jedes Alter, Fun auf allen Bahnen, Infos unter 09208-65960 oder unter www.ok-bowling.de „Wie der Kaschber übers große Meer fuhr“ – ein schwungvoll lustiges Puppenstück mit viel Musik 16:00 Uhr Kulturzentrum Alter Kindergarten, Kirchenring 34 (nähe Marktplatz), 95460 Bad Berneck Der Kaschber ist schon ein lustiger Geselle, nicht genug, dass er den Räuber Hindemith Holterdipolder zum Wörschtlaessen zur Oma einlädt, nein, jetzt will er auch noch die hübsche, aber ebenfalls hungrige Krokodilsdame Rosalia übers große Meer nach Hause begleiten. Sie hat sich einst nach Franken verirrt, will aber soo gerne wieder heim. Was bleibt einem hilfsbereiten Kaschber da noch anderes übrig, als sofort in See zu stechen! Ahoi!!! ... und rein ins Abenteuer mit der „Fröhlichen Kinderbühne“. A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 17:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche DiscounterFilialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

!

flohmarkt und Bilderbuchkino. Weitere Infos unter 0921 50 70 38-11 oder unter www. treffpunkt-bibliothek.de Vorlesestunde 16:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830

Spieleabend 19:00 Uhr Quetsch´n, Josephsplatz 1, Bayreuth Für Kinder ab 10 Jahren, kostenlos

mi 24.10.2012 Bundesweite Bibliothekswoche bis zum 31.10.2012: Horizonte entdecken, erweitern, vermitteln RW21 Stadtbibliothek, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Mit Medienpräsentation, Ausstellung, Bücher-

24

Anzeige

Der baffe Affe – Eine Komödie vom Menschsein 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Der baffe Affe ist eine phantasievolle Blitzreise durch die Evolution mit Akrobatik und umwerfenden visuellen Effekten. Eintritt Schüler 8 Euro, Erwachsene 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

Bewegung im Park 10:00 – 11:00 Uhr Spielplatz am Röhrensee, Bayreuth Lauf-, Fang- und Abenteuerspiele für Kinder ab dem Lauflernalter und deren Eltern, Veranstalter: Mama Mia Kinder- und Jugendzentrum Bayreuth, Infos und Anmeldung unter 0921-7869059 Kürbisfest 15:00 Uhr Mama Mia Kinder- und Elternzentrum, Moritzhöfen 31, Bayreuth Infos bei Birgit Elitzer-Böhner unter 09208-655644

fr 26.10.2012 Stilltreff 09:30 – 11:30 Uhr Mama Mia Kinder- und Elternzentrum, Moritzhöfen 31, Bayreuth Thema: Babyschlaf, Kinderschlaf, Elternschlaf, Infos und Anmeldung bei Anne Baumgart (Hebamme) unter 0921-7877540 Literarische Krabbelgruppe Bücherminis: „Kleine Wolke“ 09:30 – 10:15 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Mit allen Sinnen Bücher erfahren – schon bei den Kleinsten lässt sich Leselust wecken! Im Mittelpunkt steht das Vorlesen und gemeinsame Betrachten eines Bilderbuches, im Anschluss ist noch Zeit für Fingerspiele, Lieder und kleine Bastelaktionen. Ganz nebenbei wird so die Konzentrationsfähigkeit der Kinder gestärkt und ihre sprachliche Entwicklung unterstützt. Für Kleinkinder von 1,5 bis 3 Jahren und eine Begleitperson, Gebühr 2,50 Euro, Anmeldung telefonisch bis spätestens drei Tage vor dem gewünschten Termin unter 0921-50703830 Astronomische Beobachtungen in der Sternwarte 20:00 Uhr Alexander-v.-Humboldt-Realschule, Sternwarte, Bayreuth Bei bedecktem Himmel findet eine Besichtigung der Sternwarte statt und es besteht die Möglichkeit zu Gesprächen über astronomische Arbeitsmethoden und aktuelle astronomische Ereignisse , keine Anmeldung erforderlich. Infos bei der VHS Bayreuth unter 0921-50703840

Beginn der Ausbildung zur/zum Erlebnispädagogin/Erlebnispädagogen EAZ- Erlebnispädagogisches Ausbildungszentrum, Rangenweg 4 a, Bischofsgrün Infos unter 09276-926958 oder unter www. outdoorincentives.de Vorlesestunde 11:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

16:00 Uhr OK Bowling, Goldkronacher Straße 27, Bindlach Hits für jedes Alter, Fun auf allen Bahnen, Infos unter 09208-65960 oder unter www.ok-bowling.de

mo 29.10.2012 CabrioSol Olympiade CabrioSol, Badstr. 4, Pegnitz Wettbewerbe und Spiele für Groß und Klein, Infos unter Tel. 09241-489080 oder unter www. cabriosol-pegnitz.de Spieleabend 19:00 Uhr Quetsch´n, Josephsplatz 1, Bayreuth Für Kinder ab 10 Jahren, kostenlos

do 25.10.2012

sa 27.10.2012 mo 22.10.2012

1. Lange Nacht der Kultur & der Wissenschaften 19:00 - 21:00 Uhr Urwelt-Museum, Kanzleistraße 1, Bayreuth Im Medienraum werden Dinozeichentrickfilme gezeigt, ab 21.00 Uhr Filme mit wunderschönen Naturaufnahmen. Sobald es Dunkel wird, können sich Groß und Klein mit Taschenlampen im Museumsgarten auf die Suche nach Urzeittieren machen. Infos unter 0921-511211

so 28.10.2012 Komm und spiel mit mir! 11:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Die Führung für die ganze Familie zeigt historisches Spielzeug, alte Baukästen, aufziehbare Blechautos, plüschige Bären, historische Puppen und prächtige Puppenstuben. Und wie spielt es sich mit den alten Ankersteinbaukästen? Woraus besteht eigentlich ein Teddybär? Welcher Mechanismus sorgt dafür, dass sich Blechspielwaren bewegen? Im Rahmen des Rundgangs untersuchen wir ausgewähltes Spielzeug und schauen dabei auch in Puppen und Teddybären hinein. Unkostenbeitrag 2 Euro zzgl. Museumseintritt, Infos unter 0911-2313260 Videospiele von A bis Z 14:00 – 17:00 Uhr Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Str. 62, Nürnberg Vorführungen im Lern- und Spaßlabor für Kinder und Familien, für Kinder ab 5 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-3875 oder unter www.museen.nuernberg.de/industriekultur Spielenachmittag im Spielzeugmuseum Nürnberg 14:00 – 17:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Veranstalter ist das Deutsche Spielearchiv Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Ali Baba Spieleclub, Infos unter 0911-2313260 Eisenbahn für Groß und Klein – Familienführung des DB Museums 14:00 Uhr DB Museum Nürnberg, Lessingstraße 6, Nürnberg Bei diesem Rundgang stehen die Kinder im Mittelpunkt. Die Familienführung zeigt den großen und kleinen Besuchern die schönsten und ältesten Fahrzeuge – vom Adler über den Hofzug des Bayernkönigs Ludwig II bis hin zum ICE, Dauer: 30 Minuten, Keine Voranmeldung nötig, Kosten: Museumseintritt, (Kinder und Jugendliche 2,50 Euro, Erwachsene 5 Euro), Infos unter www.dbmuseum.de „Wie der Kaschber übers große Meer fuhr“ – ein schwungvoll lustiges Puppenstück mit viel Musik 15:00 Uhr Alte Posthalterei Aufseß, Unterer Schlossberg 76, 91347 Aufseß Der Kaschber ist schon ein lustiger Geselle, nicht genug, dass er den Räuber Hindemith Holterdipolder zum Wörschtlaessen zur Oma einlädt, nein, jetzt will er auch noch die hübsche, aber ebenfalls hungrige Krokodilsdame Rosalia übers große Meer nach Hause begleiten. Sie hat sich einst nach Franken verirrt, will aber soo gerne wieder heim. Was bleibt einem hilfsbereiten Kaschber da noch anderes übrig, als sofort in See zu stechen! Ahoi!!! ... und rein ins Abenteuer mit der „Fröhlichen Kinderbühne“. Familienparty bei OK Bowling – Licht und Showeffekte

A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche DiscounterFilialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

di 30.10.2012 Hört ihr Kinder und lasst euch sagen 18:00 – 19:30 Uhr Pfalzmuseum, Saltorturm und Innenstadt Mit dem Nachtwächter von Agil Bamberg durch Forchheim, für Kinder von 6 bis 12 J., Kostenbeitrag: 5,00 Euro, Voranmeldung erforderlich unter 09191-714-327, Infos unter www.forchheim.de Kursbeginn: Geburtsvorbereitung für Frauen und Paare 19:00 – 20:30 Uhr Mama Mia Kinder- und Elternzentrum, Moritzhöfen 31, Bayreuth Infos bei Linda Bergemann (Hebamme) unter 0921-5160383 A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche DiscounterFilialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

mi 31.10.2012 Gruselspaß zu Halloween Playmobil Funpark, Brandstätterstr. 2-10, Zirndorf Auch in diesem Jahr werden wieder Geisterpiraten, Hexen, Kapuzengeister und natürlich jede Menge Kürbisse den FunPark bevölkern. Das Aktionsteam erwartet alle Halloween-Freunde mit einem bunten Gruselprogramm und jeder Menge schauriger Überraschungen. Infos unter www.playmobil-funpark.de Vorlesestunde 16:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830


Familie &

Kindergeburtstage ab dem 6. Jahr

Erziehung

Jetzt wird gefeiert!

Spiele mit Wettbewerbscharakter Erst- und Zweitklässler (6 bis 8-Jährige) haben meist gelernt

mit Emotionen umzugehen, sich in Geduld zu üben und ihre Wut zu beherrschen. Deshalb können jetzt auch Spiele mit Wettbewerbscharakter in die Kindergeburtstagsplanung mit einbezogen werden. „Spiele mit Wettbewerbscharakter eignen sich gut für die Geburtstagsparty eines frischgebackenen Schulkindes.“ Wichtig ist allerdings, dass sich ein Elternteil dabei als neutraler und konsequenter Schiedsrichter gibt. Kinder achten in diesem Alter sehr auf Gerechtigkeit und haben Spaß daran im Team zu spielen. Am besten lässt man deshalb zwei Kinder aus der Gruppe ein Team wählen oder die Kinder zählen sich mit Zahlen oder Buchstaben ab.

Foto: Michaela Schöllhorn/pixelio.de

Kaum ist das Freggerla in der Schule, werden die Ansprüche an die Geburtstagsparty auch schon größer. Als Schulkind will man schließlich ernst genommen werden. Die Kinder haben einen Entwicklungssprung gemacht und sind in eine neue Lebensphase getreten. Meist hat sich auch die Beziehung zu Gleichaltrigen verändert, so dass es einfacher wird, Kompromisse zu finden und alle Gäste zufrieden zu stellen. Da sich Schulkinder schon an Regeln halten können und bereit sind, sich auf Neues einzulassen, erleichtert das die Planung und man kann seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Besonders gut eigenen sich Geschicklichkeits- und Bewegungsspiele. Das schult zugleich auch spielerisch die Koordination und Motorik. Hierzu zählen beispielsweise Tanz- und Ballspiele, aber auch Hindernis- und Staffelläufe, Weitwurfwettbewerbe und Wettrennen. Man könnte das Ganze auch als Motto-Party mit dem Thema „Olympische Spiele“ gestalten.

Geister-Fest zu Halloween Wer sich lieber an jahreszeitlichen Ereignissen orientiert und wer nicht schon an Halloween groß feiert, für den eignet sich speziell in den dunkleren Monaten Oktober und November eine Gruselparty. Wer möchte, kann diese auch mit einem Einstiegsspiel beginnen, das Wettbewerbscharakter hat: „Olympisches Verkleiden“. Fortsetzung S. 30

TSCHAKKA BAY feiert Geburtstag Die spektakuläre SpielFestHalle in Bayreuth wird 1 Jahr Man solls nicht glauben, aber jetzt ist doch schon wieder fast ein Jahr her, dass in Bayreuth die SpielFestHalle TschakkaBay ihre Tore öffnete. Auf über 1600 Quadratmeter erschließt sich ein Spielparadies der ganz besonderen Art. Ob Klettervulkan, Super-Wellenrutsche, 5erTrampolin, „Bayrolino“-Snappy, Softboulderwand oder Kicker – im gigantischen Dschungel-Aktivpark bleiben keine Wünsche offen. Darüber hinaus sorgen eine Tigerrutsche, Dino-RaceKarts, eine Baumhaus-Lounge, eine Funshooter-Arena und das Kidshockey-Angebot dafür, dass bei den kleinen und großen Besuchern garantiert keine Langeweile aufkommen wird. Auch die Jüngsten haben die Möglichkeit, sich im Kleinkind-

paradies zu vergnügen und auszutoben. Dabei steht die Sicherheit der kleinen als auch der großen Gäste an oberster Stelle, denn alle Geräte und Attraktionen sind TÜV-geprüft und sicher, somit können sich die Eltern wunderbar entspannen und die Kinder nach Herzenslust rumtoben. Und wenn dann nach dem Toben der große Hunger kommt, kann sich die gesamte Familie im „Bissstro“ rundum verwöhnen lassen.

Öffnungszeiten: werktags Di. bis Fr.: 14.00 - 19.30 Uhr Sa. und So.: 10.00 - 19.30 Uhr Feiertage: 10.00 - 19.30 Uhr In den bayerischen Ferien durchgehed, auch montags geöffnet 10.00 - 19.30 Uhr

Eintrittspreise: Krabbelkinder gratis* Kinder ab 2 Jahren 6,50 € Erwachsene 4,50 € Senioren ab 65 Jahren gratis* Geburtstagskinder gratis* *Ausweis nicht vergessen

TSCHAKKA BAY Playland GmbH Bernecker Str. 79 95448 Bayreuth Tel. 0921-16 80 80 90 info@tschakka-bay.de www.tschakka-bay.de Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

29


Familie &

„Auch die Gruselparty kann man mit einem Verkleidungswettkampf beginnen lassen.“ Anstatt sich schon vor der Party zu verkleiden, können die Kinder einfach ihre Gruselkostüme mitbringen und erst im Rahmen des Begrüßungsspiels anziehen. Wer sich als erster verkleidet hat, hat gewonnen. (Es wäre allerdings von Vorteil, wenn die Geburtstagsgäste bereits fertig geschminkt kommen würden, da sich das Ganze ansonsten sehr in die Länge ziehen kann. Eine andere Möglichkeit besteht natürlich darin, im Anschluss an den Verkleidungswettkampf eine professionelle Schminkaktion als speziellen Geburtstags-Programmpunkt durchzuführen – daran haben Kinder meist großen Spaß!) „Tanz der Vampire“ und andere Geburtstagsspiele Passend zu Halloween kann man auf der Geburtstagsparty auch schon mal die Vampire tanzen lassen… Dieses Spiel (aus dem Buch: „Die 50 besten Spiele zum Kindergeburtstag“ von Michael Krah) wird in einem größeren Raum gespielt, der verdunkelt wird. Alternativ können auch allen Kindern die Augen verbunden werden. Ein Kind wird zum ersten Vampir erklärt (vielleicht befindet sich ja auch schon ein verkleideter Vampir unter den Geburtstagsgästen) und muss im Zimmer nach den anderen Spielern tasten. Wenn der Vampir mit seinem Opfer zusammenstößt, packt er es mit einem lauten „Gebissen!“-Schrei. Das Opfer wird nun selbst zum Vampir und versucht ebenfalls Opfer zu finden und seinen Durst nach Lebenssaft zu stillen. Damit aber nicht die Vampire bald allein das Spielfeld beherrschen, gibt es eine wichtige Spielregel: sobald nämlich zwei Blutsauger aneinander geraten – beide rufen „Gebissen!“ – verwandeln sie sich sofort wieder in gewöhnliche Sterbliche. Nach einer festgelegten Zeit ist das Spiel vorbei und es ist immer spannend festzustellen, wie viele

30

Medientipps

Erziehung Menschen und wie viele Vampire am Ende übrig sind. Als passende Erfrischung kann für die Vampire ein Glas Tomaten- oder Blutorangensaft und für die „Überlebenden“ Apfel- oder Orangensaft gereicht werden. Wer lieber bei Wettbewerbsspielen bleiben möchte, für den eigenen sich Aktionen wie Besenwettlauf (die Kinder klemmen sich hierbei wie eine Hexe einen Besen zwischen die Beine und „reiten“ so schnell wie möglich von einer festgelegten Startlinie bis zu einem selbstgewählten Ziel) oder Kürbisrollen (hierbei erhält jedes Kind einen kleinen Zierkürbis und einen Kochlöffel. Alle Mitspieler stellen sich an einer Startlinie auf und versuchen, den Kürbis mit dem Kochlöffel bis zum Ziel zu rollen. Der Schnellste hat gewonnen.) „Wer lieber bei Wettbewerbsspielen bleiben möchte, für den eignen sich Spiele wie Besenwettlauf und Kürbiswettrollen.“ Weil man mit Buchstaben und Wörtern auch wunderbar herumexperimentieren kann, darf solch ein Spiel auf der Geburtstagsparty eines Schulkindes auf keinen Fall fehlen. Außerdem ist es sinnvoll, zwischendrin immer mal wieder ruhigere Aktivitäten mit einzubauen, damit die Geburtstagsgesellschaft nicht überdreht. „Es ist sinnvoll, zwischendrin immer wieder ruhigere Spiele einzubauen, damit die Geburtstagsgesellschaft nicht überdreht.“ So kann man die Kinder beispielsweise Zaubersprüche reimen lassen. Die kleinen Hexen und Zauberer erhalten ein Thema bzw. eine Aufgabe wie „Gewitter herbeizaubern“ oder „einen Bösewicht in eine Kröte verwandeln“ etc. und sollen dafür einen Zauberspruch reimen. Evtl. kann man auch ein paar passende Wörter vorschla-

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

gen, damit es leichter geht. Die Kinder tragen dann ihren Spruch vor und bekommen als Belohnung eine kleine Süßigkeit oder sonstige Kleinigkeit (Zuckermäuse, Gummifrösche, Gummischlangen usw.). Toll ist es auch wenn die Kleinigkeit etwas mit dem Thema des Spruchs zu tun hat z.B. wenn es darum ging, den Bösewicht in eine Kröte zu verwandeln, gibt es Gummifrösche usw. (Quelle: www.kinderspiele-tipps.de) Gespenstischer Hunger Spielen macht hungrig – wenn das gemeinsame Essen ansteht, darf es an Halloween aber durchaus etwas ungesitteter zugehen. Warum also nicht einfach mal die Pommes aus einem KetchupBlutbad fischen lassen? Auch Makkaroni sind aufgrund ihrer schlauchartigen Beschaffenheit und in Kombination mit einer

Tomatensoße eine ideale Blutgefäß- und Eingeweiden-Imitation. Zum Nachtisch kann man mit Weintrauben, Sahne und Rosinen Gruselaugen selbst basteln lassen. Die Weintrauben werden dabei auf einen Spieß gesteckt und mit Sahne überzogen. Eine Rosine dient anschließend als Pupille. Bis zum nächsten Jahr Schulkinder sind neugierig und aufgeschlossen. Diese Neugierde kann man sich zunutze machen und bei der Spielwahl seiner Kreativität freien Lauf lassen. Je abwechslungsreicher das Geburtstagsprogramm gestaltet ist, desto leichter fällt es, die Gruppe mental immer wieder einzufangen. So wird das Fest für alle beteiligten zum unvergesslichen Ereignis. Gabriele Fiebich Erziehungswissenschaftlerin M.A.

Buchtipp

Basteltipp

Ho, Ho, Ho – Santa Claus kommt durch den Kamin! In den USA kommt Santa Claus traditionell in der Christnacht durch den Kamin zu den Kindern, die Geschenke sind daher erst am Morgen des 25. Dezember da. Begrüßen Sie ihn doch auch einmal mit Milch und Keksen und erklären Sie Ihren Kindern diesen Brauch. Motivhöhe: 36 cm Material: • Graupappe, 2 mm stark, 70 cm x 90 cm • Motivpapier „Steine“, 50 cm x 70 cm • 2 Bögen Tonpapier in Weiß, 50 cm x 70 cm • Tonkartonreste in Rot, Weiß, Hautfarbe und Braun • Tonkartonreste in Rot mit weißen Punkten und Orange-Weiß kariert • Kordel in Gold, ø 3 mm, 30 cm lang • Glöckchen in Gold, ø 1,5 cm • Buchsbaumgirlande, 1 m lang • 2 Klebepunkte in Schwarz, ø 8 mm • Buntstift in Rot und Schwarz • Lackmalstift in Weiß • Motivstanzer „Herz“, ø 2,5 cm Die Volage zum Ausschneiden befindet sich auf Seite 32

Sandra Blum, Tamara Franke u.a. Tolle Kinderpartys Frech Verlag ISBN 978-3772452208 Der nächste Kindergeburtstag steht bald vor der Tür und Sie wissen noch nicht, wie Sie die Feier gestalten sollen? Die Kinder tauchen mit diesem Buch ins Reich der Feen ein, reisen 1000 Meter unter das Meer oder werden zu Ritter und Burgfräulein – hier findet bestimmt jedes Kind sein ganz persönliches Lieblingsmotto für die nächste Geburtstagsparty. Zu jedem Thema gibt es Bastel-, Spiel- und Rezeptideen, die sowohl Klein als auch Groß begeistern werden.

Michael Krah Die 50 besten Spiele zum Kindergeburtstag Don Bosco Verlag ISBN 978-3769817867 Von „Schlapp hat den Hut verloren“ über „Schweine im Weltraum“ bis hin zu „Tauziehen“ – Michael Krah hat die 50 beliebtesten und unterhaltsamsten Spiele für unvergessliche Kindergeburtstage zu Hause, in der Kita oder in der Grundschule zusammengestellt. Leicht anwendbar, kann jeder mitmachen und Spaß haben!

Buchtipp TOPP 3930, Gudrun Schmitt Liebevolle Adventskalender Überraschungen für Groß und Klein 32 Seiten, 17 x 22 cm, KreativSoftcover, Umschlagklappen, perforierte Vorlagenbogen, Einsteckhüllen ISBN 978-3-7724-3930-8 Euro 7,99 • Unkomplizierte Adventskalender • Schritt für Schritt erklärt, für ein sicheres Ergebnis. • Originelle Adventskalender-Ideen für die ganze Familie

Foto: TOPP 3930

Und so geht`s: 1 Für den Kamin auf die Mitte der Graupappe ein 18 cm x 18 cm großes Quadrat aufzeichnen. An jede Seite dieses Quadrates ein Rechteck von 18 cm x 23,5 cm anzeichnen, sodass ein Kreuz entsteht. Die äußeren Linien mithilfe eines Cutters einschneiden, die Linien um den Kaminboden nur leicht anritzen und umknicken. 2 Nun auf die Innenseite des Kamins weißes Tonpapier kleben und trocknen lassen. An allen Rändern 1 cm Tonpapier überstehen lassen und ausschneiden. Die überstehenden Ränder nach außen um die Seitenteile kleben. Den Kamin von der Außenseite mit Klebeband umkleben. 3 Das Motivpapier „Steine“ um die Außenseite des Kamins kleben. Dann den Schnee aus weißem Tonpapier schneiden, die Ränder ca. 5 mm nach innen umknicken und festkleben. Die Buchsbaumgirlande in Bögen um den Kamin legen und festkleben.

4 Übertragen Sie nun sorgfältig alle Vorlagenzeichnungen für den Nikolaus vom Vorlagenbogen auf den jeweils passenden Tonkarton. Alle Tonkartonteile ausschneiden und zusammenkleben. 5 Die Nikolausaugen werden aus Klebepunkten gemacht. Die Lichtreflexe werden mit weißem Lackmalstift in die Augen gesetzt. Wangen und Nase mit Buntstiftspänen röten und den Bart und die Mützenkrempe mit Bleistiftspänen schwärzen. 6 Die Hände vom Nikolaus an der vorgegebenen Stelle knicken. Auf den Geschenkesack die Flicken kleben, bemalen und den Sack mit der Kordel „verschließen“. An ein Ende der Kordel das Glöckchen kleben, das andere Kordelende mit zwei ausgestanzten Herzen gestalten. 7 Orientieren Sie sich am nebenstehenden Foto und fixieren Sie Santa Claus und alle weiteren Elemente sorgfältig am Kamin. Nun kann der Kamin mit 24 Aufmerksamkeiten gefüllt werden. Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

31


Medientipps

Soziales

Namen und ihre Bedeutung Legolas, Brooklyn, Dior, Shakira oder doch lieber Josef, Erika und Reinhold? Bei der Wahl eines Vornamens gibt es zahllose Möglichkeiten. Städtenamen, Modedesigner und andere Prominente oder Filmfiguren dienen heute häufig als Vorlage für die Namensgebung. Doch tut man seinem Kind einen Gefallen damit, einen außergewöhnlichen Namen zu wählen? Sollte man für sein Kind vielleicht lieber einen bedeutungsvollen Namen aus der Bibel oder der antiken Mythologie wählen? Oder sollte man sich trotz ihres altmodischen Images auf alte deutsche Namen rückbesinnen? Trends bei der Namenswahl Wie bei fast allem im Leben gibt es auch bei der Namenswahl immer wieder wechselnde Trends. Während heute vor allem darauf geachtet wird, dass Namen modern sind, gut klingen und nicht zu lang sind, fungierten früher traditionell beispielsweise Heilige oder Herrscher als Namenspaten. Früher war der Vorname oft auch Symbol der familiären Herkunft einer Person. Kinder bekamen die Namen von Paten, Eltern oder Großeltern. Oft hatten deshalb auch mehrere Geschwister denselben Vornamen. Bis in die 1930er Jahre war ein religiöser Bezug bei der Namensgebung ebenfalls sehr wichtig. Während der nationalsozialistischen Zeit wurden Kindern hauptsächlich traditionelle deutsche Namen oder die großer Eroberer gegeben wie Wilhelm (der Willensstarke), Ludwig (berühmter Kämpfer) oder Frieda (der Schutz des Friedens). Nach dem Zweiten Weltkrieg lösten biblische Namen wie Lukas (der Helle) oder Maria (Got-

32

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

tesgeschenk) die deutschen Traditionsnamen ab. Heutzutage tauchen in den Medien nicht selten skurrile Kindernamen auf, mit denen die Eltern wohl einerseits zeigen wollen, wie kreativ sie sind, andererseits wollen sie dadurch ihr Kind zu etwas Besonderem machen und sich von anderen Familien abheben. Beliebte Prominente wie Shakira, Rihanna oder Britney Spears dienen dabei nicht selten als Namenspate. Auch ausländische Namen wie Mario oder Finn werden immer beliebter. In den letzten Jahren hat sich jedoch gezeigt, dass der Trend zurück zum Alten und Traditionellen geht. Der Name Anna beispielsweise war Ende des 19. Jahrhunderts äußerst beliebt. Im 20. Jahrhundert galt er als altmodisch. Seit den 1990er Jahren nennen Eltern ihre Töchter wieder vermehrt Anna. Heute gilt er als zeitloser und trotzdem traditioneller Vorname. Kinder erhalten heute auch wieder öfter den Namen Verwandter, die man besonders mochte, so wie es schon vor hundert Jahren der Fall war. Nomen est Omen Viele kennen die lateinische Redensart „Nomen est omen“, was so viel bedeutet wie „der Name ist ein Vorzeichen“. Laut diesem Sprichwort sagt der Name viel über seinen Träger aus. Über den Namen erfahren wir im Normalfall sofort etwas über das Geschlecht der Person, doch wir haben auch gleich eine Vorstellung darüber, wie alt die Person sein könnte, ob sie intelligent ist oder welchen sozialen Status sie hat. Im Internet findet man unzählige Seiten mit Tests darüber,

was der Name über jemanden aussagt, welche Namen attraktiv machen oder welche Namen Erfolg im Beruf mit sich bringen. So sind Träger der Namen Julia und Alexander besonders attraktive Menschen, während Jessicas und Maiks als weniger intelligent eingeschätzt werden. Tatsächlich ist es so, dass mit bestimmten Namen positive Eigenschaften einer Person verbunden werden, während man bei anderen Namen gleich etwas Schlechtes denkt. Dies könnte daran liegen, dass in unserer Gesellschaft Geschichte eine große Rolle spielt. Die Geschichte brachte und bringt verschiedene Personen hervor, welche wir mit bestimmten Vornamen verbinden. So erzeugt der Name Adolf ein sehr negatives Bild in uns, trotz der eigentlich schönen Bedeutung „edler Wolf“. Menschen, die einen Namen haben, der positiv auf uns wirkt, werden es vielleicht in einigen Lebensbereichen ein-

facher haben als Menschen, deren Name uns Unbehagen bereitet. Und vielleicht wird einem Menschen mit besonderem Namen auch mehr zugetraut, weil man einen ebenso besonderen Menschen hinter dem Namen erwartet. Germanische Namen sind out, biblische und antike Namen in Wählt man für sein Kind einen Namen aus der Bibel oder der antiken Mythologie, so steht meist ein bedeutungs- oder würdevoller Namensvetter dahinter. Johannes, einer der Evangelisten oder Helena, die schöne Griechin sind nur einige Beispiele. Namen aus diesen Bereichen, die gut auszusprechen sind und eine schöne Bedeutung haben, führen die Listen der beliebtesten Vornamen an. Zwar steht bei Namen, deren Ursprung in der germanischen Mythologie liegt, auch meist ein sagenumwobener Held dahinter, trotzdem verloren diese Namen mehr und mehr an Bedeutung. Fortsetzung S. 32

Buchtipp Rosa Kohlheim & Volker Kohlheim Duden – Das große Vornamenlexikon: Herkunft und Bedeutung von über 8.000 Vornamen Bibliographisches Institut, Mannheim ISBN 978-3411060818 Euro 14,95 Ein spannendes und gut recherchiertes Buch, das Auskunft darüber gibt, woher ein Name kommt und was seine Bedeutung ist. Neben bekannten Namen werden auch neue fremde Namen aus verschiedenen Kulturkreisen vorgestellt. Der Leser erfährt viel über die Geschichte und die Trends bei der Namenwahl. Außerdem enthält es Informationen zu standesamtlichen Bestimmungen.

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

33


Steuer &

Soziales sind in Deutschland nicht als Vornamen zugelassen. Sein Kind nach Tieren zu benennen geht also nicht. Ausnahmen sind hier Namen, die es schon vor rechtlichen Festlegungen bezüglich der Namen gab, wie zum Beispiel die Namen Wolf oder Leo.

Heutzutage heißt kaum ein Kind noch Siegfried, Brunhild oder Sieglinde. Darf mein Kind wie ein Romanheld heißen? Es gibt eine Vielzahl von Namen, die erst durch ihr Auftreten in der Literatur bekannt wurden. Der Name Wendy beispielsweise wurde von James Matthew Barrie für seinen Roman „Peter Pan“ erfunden.

34

Sind Standesämter sich unsicher bei der Anerkennung von Namen, so können sie oder die betroffenen Eltern sich an die „Gesellschaft für deutsche Sprache“ wenden. Diese kann sich dann für oder gegen eine Eintragung des Namens aussprechen. Der Name Legolas ist beispielsweise ein erfundener Name von John R. R. Tolkien für seine Romanreihe „Der Herr der Ringe“. Da Tolkien bei seiner Namensge-

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

staltung aber altenglischen, walisischen oder gälischen Mustern folgte, wirken die Namen authentisch und traditionell. Legolas bedeutet so viel wie „Grünblatt“. Laut der „Gesellschaft für deutsche Sprache“ kann ein Junge problemlos Legolas genannt werden, da der Name eindeutig das Geschlecht verrät. Wörter, die aus dem allgemeinen Sprachgebrauch kommen,

Die beliebtesten Vornamen In Deutschland gibt es keine offizielle Statistik über die Vergabe der Vornamen. Die „Gesellschaft für deutsche Sprache“ ermittelt aber jährlich die 10 häufigsten Vornamen durch Meldungen von über 150 Standesämtern. Im Jahr 2011 waren bei den Mädchen Sophie, Marie, Maria, Mia, Sophia, Emma, Anna, Hanna, Johanna und Leonie in den Top 10. Bei den Jungen waren es Maximilian, Alexander, Paul, Leon, Ben, Lukas, Luca, Louis, Elias und Jonas. Bei der Wahl eines Namens, egal ob modern oder traditionell, sollten Eltern daran denken, dass ihr Kind diesen Namen sein ganzes Leben lang trägt. Man sollte sich in jedem Fall über die Bedeutung des Vornamens informieren, sodass das Kind im späteren Leben keine Nachteile durch den Namen hat.

Recht

Kinder-Betreuungskosten Die liebevolle und umfassende Betreuung unserer Kinder steht für uns im Vordergrund. So sind wir stets bemüht, immer für unsere Kinder da zu sein und sie in allen Lebenslagen zu unterstützen. Nicht immer haben wir als Eltern aber auch die Zeit, dies im notwendigen Umfang zu leisten. Gerade berufstätige Eltern brauchen Hilfe bei der Betreuung Ihrer Kinder. Diese Hilfe leisten u.a. Kindergärten aber z.B. auch die dem Ehemann lieb gewordene Schwiegermutter. Allerdings müssen wir für diese Unterstützung in vielen Fällen auch bezahlen. Kinder sind uns also nicht nur lieb, sondern durchaus auch teuer. Somit stellt sich immer wieder die Frage, wie zumindest

ein Teil dieser Kosten steuerlich geltend gemacht werden kann. Während allgemein bekannt sein dürfte, dass die Kosten für den Kindergarten im Rahmen der Kinderbetreuungskosten steuerlich berücksichtigt werden können, übersieht man oft die Möglichkeit des steuerlichen Ansatzes der Kosten bei Anstellung der Schwiegermutter im Haushalt (die Schwiegermutter soll hier nur als Beispiel dienen, selbstverständlich gilt dies auch für andere Verwandte und sonstige Personen; ausgenommen sind diejenigen, die Kindergeld bzw. Kinderfreibeträge für das jeweilige Kind erhalten). Steuerliche Grundlagen Seit 01.01.2012 können mehr Eltern als bislang Kinderbetreuungskosten geltend machen. Der

Abzug der Kinderbetreuungskosten hängt nicht mehr davon ab, ob die begünstigte Person einer Erwerbstätigkeit nachgeht oder einen Ersatztatbestand wie Ausbildung, Behinderung, Krankheit erfüllt. Es ist auch nicht relevant, ob es sich um einen Alleinerziehenden oder um zusammen lebende Eltern handelt. Allerdings ist nur noch ein Ansatz als Sonderausgaben möglich. Eine Berücksichtigung als Werbungskosten oder Betriebsausgaben entfällt ab 2012 mit einer Ausnahme: sollte das Wohngeld oder der Kindergartenbeitrag von den Einkünften abhängig sein, können die Kinderbetreuungskosten in einer Art Schattenrechnung als Werbungskosten oder Betriebsausgaben angesetzt werden. Die nachstehende Übersicht zeigt die Grundvoraussetzungen:

Kriterien

Abzug als Sonderausgabe gem. § 10 Abs. 1 Nr. 5 EStG

Alter der Kinder (leibliches Kind oder Pflegekind, das im Haushalt wohnt) von bis

0 bis 14 Jahre oder schwere Behinderung vor dem 25. Lebensjahr

Voraussetzungen bei den Eltern

keine

Abzugsfähig sind

Dienstleistungen im Zusammenhang mit Kinderbetreuung

Höhe des Abzugs

Zwei Drittel der nachgewiesenen Aufwendungen bis 4.000 Euro pro Kind und Kalenderjahr maximal

Nachweispflichten

Rechnung und Überweisungsbeleg der Bank – dabei müssen die Belege nicht mit der Steuererklärung vorliegen, aber auf Anfrage des Finanzamtes diesem jederzeit zur Verfügung gestellt werden können

Beachte bei Alleinerziehenden oder geschiedenen Elternteilen:

Die anfallenden Kinderbetreuungskosten sind bei dem Elternteil absetzbar, der sie gezahlt hat, sofern das Kind zu seinem Haushalt gehört

(Härtefallregelung: ebenfalls Anerkennung finden Kinder, die vor dem 01.01.2007 geboren wurden und wegen einer im Alter von 26 oder 27 Jahren eingetretenen körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung außerstande sind, sich selbst zu unterhalten)

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

35


Steuer &

Gesundheit

Recht

rung KV, Arbeitsplatzverlust, etc.) ergeben. Zu den Kosten für die Schwiegermutter von bis zu 400 Euro pro Monat bzw. 4.800 Euro im Jahr kommen noch Kosten von ca. 13% Nebenabgaben (Bundesknappschaft/Haushaltsscheckverfahren). Dies entspricht ca. 624 Euro. Von den insgesamt anfallenden 5.424 Euro können steuerlich 2/3, also 3.616 Euro als Kinderbetreuungskosten angesetzt werden. Die Steuerersparnis ergibt sich je nach individuellem Steuersatz. Je höher das zu versteuernde Einkommen, desto größer die Ersparnis.

Wie kann nun die Schwiegermutter bei den Kinderbetreuungskosten Berücksichtigung finden? Dies soll im Folgenden vereinfacht dargestellt werden: Anstellung der Schwiegermutter, die nicht im elterlichen Kindeshaushalt lebt, als Haushaltshilfe zur Kinderbetreuung auf 400-Euro-Basis. Die Abrechnung hier kann über das sogenannte Haushaltsscheckverfahren erfolgen (die steuerlichen Berater stehen Ihnen hier gerne helfend zur Seite). Das Anstellungsverhältnis muss neben der Entgeltlichkeit auch klar und fremdüblich vereinbart sein und auch tatsächlich so durchgeführt werden. Wichtig ist auch, dass das Gehalt nie bar gezahlt wird, sondern ausschließlich per Banküberweisung angewiesen wird. Bitte prüfen Sie immer vorab, ob sich bei der Schwiegermutter nachteilige Folgen (Rentenkürzung, Familienversiche-

36

Ergebnis: Die Schwiegermutter hat ein zusätzliches Einkommen von 4.800 Euro. An Nebenabgaben sind 624 Euro zu leisten, im Gegenzug werden aber Steuern z.B. in Höhe von 1.500 Euro gespart. Welche Möglichkeiten gibt es noch? Eine weitere Möglichkeit zur Steuerersparnis über Kinderbetreuungskosten ist die Erstattung von Kfz-Kosten an den Betreuer, z.B. an den Opa, der ja oftmals die Fahrbereitschaft für „Betreuungsfahrten“ stellt. Hierbei stellt der Opa seinen Kindern 0,30 Euro pro Kilometer, den er im Einsatz für die Enkel unterwegs war, in Rechnung. Bei 1.500 km im Jahr ergeben sich z.B. 450 Euro. Die Kinder zahlen die Rechnung per Überweisung. Ergebnis: Die Zahlung ist für den Opa ohne steuerliche Auswirkung, da ihm lediglich sein Aufwand ersetzt wird. Die Kinder können zwei Drittel von 450 Euro bei der Steuer ansetzen.

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

Beratungshinweis: Nicht begünstigt sind die Aufwendungen für Fahrten des Kindes zur Betreuungsperson (BFH-Urteil v. 29.08.1986, III R 209/82), die nicht von der Betreuungsperson durchgeführt werden. Wenn also die Eltern das Kind zu den Großeltern bringen oder die Kinder zum Kindergarten fahren, können diese Kosten nicht mit angesetzt werden. Wichtig!!! Bitte wenden Sie sich vor Einrichtung eines solchen Modells immer an einen steuerlichen Berater, um die Umsetzbarkeit im Einzelfall prüfen zu lassen.

oder nur eine Betreuung bei Erstellung der Hausaufgaben – die Kosten für letzteres sind absetzbar. Fazit: Oftmals denkt man bei Kinderbetreuungskosten nur an die Beiträge für den Kindergarten. Es gibt aber eine Vielzahl von Fällen, bei denen Kinderbetreuungskosten anfallen, die zumindest anteilig bei der Steuer geltend gemacht werden können und damit vom Staat mitfinanziert werden.

Zur Person

Kann ich auch die Kosten für das Mittagessen oder für den Sportverein steuerlich ansetzen? Leider nein. So sind u.a. Kosten für die Verpflegung des Kindes, Mitgliedsbeiträge bei Sportvereinen, Aufwendungen für den Musik- oder Sprachunterricht, die Aufwandserstattung für Materialien z.B. für Bastelarbeiten oder auch Kosten für den Nachhilfeunterricht nicht abzugsfähig. Auch eine Gehaltsreduzierung, die dadurch entsteht, dass der Steuerpflichtige seine Arbeitszeit zugunsten der Betreuung seiner Kinder kürzt, stellt keinen Aufwand für Kinderbetreuung dar. Beratungshinweis: Es sollte aber geprüft werden, ob Nachhilfe vorliegt

Oliver Paulick Geboren am 17.03.1967 Komplette Titel: Dipl.-Kfm. Oliver Paulick, LL.M. Steuerberater Steuerberater seit 2001 Tätig in diesem Beruf seit 1995 Kanzlei FISCHER∙POPP∙PAULICK Harburgerstraße 6 95444 Bayreuth Telefon +49 (0921) 787 787-0 Telefax +49 (0921) 787 787-99 oliver.paulick@steuerkanzleifischer.de

Impfen Überschätzte Praktik oder unumgängliche Schutzmaßnahme? Impfen – überschätzte Praktik oder unumgängliche Schutzmaßnahme? Zum Für und Wider von Impfungen gibt es ganz unterschiedliche Ansichten. Doch was versteht man überhaupt unter einer Impfung und wer waren die Erfinder? Soll man nun impfen oder lieber doch nicht? Das Immunsystem schützt den Körper vor eindringenden Krankheitserregern Unser Körper schützt sich vor unterschiedlichen Infektionskrankheiten durch sein Immunsystem. Erkennt dieses Krankheitserreger, so kann es sie abwehren, indem es speziell darauf passende Antikörper bildet. Auch nach der Genesung bleiben einige Antikörper eine gewisse Zeit lang im Blut. Tritt derselbe Krankheitserreger noch einmal auf, so kann das Immunsystem die passenden Antikörper zuordnen und sehr schnell mehr davon produzieren. Somit wird der Krankheitserreger bekämpft, bevor die Krankheit ausbrechen kann. Bei einer Impfung passiert genau dasselbe, nur werden dem Körper geschwächte oder bereits abgetötete Erreger zugeführt. Dadurch wird ein temporärer Schutz gegen bestimmte Krankheiten ermöglicht, der nach einer bestimmten Zeit aufgefrischt werden muss. Geschichtliche Entwicklung – Alles begann mit den Pocken Pocken sorgten in der Vergangenheit fast in der gesamten Welt für zahlreiche Todesfälle. Allerdings wurde schon früh beobachtet, dass einmal infizierte Menschen sich kein zweites Mal mit Pocken ansteckten. Bereits vor über 1000 Jahren wurde in China und Indien

versucht, Personen gezielt durch die Ansteckung bei Erkrankten mit leichtem Krankheitsverlauf zu immunisieren. Im 18. Jahrhundert erfolgte ein weiterer Durchbruch bei der Bekämpfung der Pocken, als erkannt wurde, dass mit Kuhpocken infizierte Menschen ebenfalls gegen gewöhnliche Pocken immun waren. Die Erreger von Kuhpocken und Pocken sind eng verwandt, eine Erkrankung mit Kuhpocken verläuft bei Menschen jedoch weniger schlimm. Edward Jenner, ein englischer Arzt, war eine der Personen, die die Infektion mit Kuhpocken beim Menschen anwendeten, um vor einer gewöhnlichen Pockenansteckung zu schützen. Jenner nannte seinen Impfstoff „Vaccine“, was vom lateinischen Wort für Kuh kommt, ein Begriff, der sich in vielen Fremdsprachen bis heute gehalten hat. So ist das englische Wort für Impfung „vaccination“. Zwar gab es bei frühen Impfversuchen immer wieder Todesfälle oder schwere Krankheitsverläufe. Doch schaffte man es durch eine Verbesserung der Methode und weltweite Impfungen schließlich, die Pocken auszulöschen. Heute wird nicht mehr gegen Pocken geimpft, da zum einen keine Gefahr mehr besteht, sich anzustecken und zum anderen, da eine Impfung nicht ganz ungefährlich ist.

sind nur einige der empfohlenen Impfungen. Bei der Vielzahl an Impfungen und deren unterschiedlicher Wirkdauer ist es wichtig, dass man einen Arzt hat, der einen detailliert aufklärt. Impfungen können vor vielen Krankheiten schützen Bis heute haben Impfungen schon oft dazu beigetragen, Krankheiten auszurotten und Epidemien zu bekämpfen. Dies kann mit der sogenannten Herdenimmunität erklärt werden: Wenn viele Menschen einer Gesellschaft geimpft sind, hat dies einen positiven Effekt auf die gesamte Bevölkerung. Ist die Impfrate hoch, haben Krankheitserreger kaum eine Chance, sich auszubreiten, was vor allem

nicht geimpften Menschen oder Säuglingen zu Gute kommt. Die Zahlen der an Diphterie, Kinderlähmung oder Masern erkrankten Menschen sanken in den letzten 20 Jahren enorm. Beim Rückgang von Infektionskrankheiten haben Impfungen einen ebenso wichtigen Anteil wie die verbesserte Hygiene, sauberes Trinkwasser und die Ernährung. Impfungen gehören zu den bedeutendsten vorbeugenden Gesundheitsmaßnahmen und haben nicht nur zu weniger Erkrankten, sondern auch zu weniger Todesfällen, besonders bei Kindern, geführt. Außerdem helfen Impfungen, unser Gesundheitssystem zu entlasten, da sie weniger Kosten Fortsetzung S. 38

Buchtipp Nicole Schaenzler, Brigitte Strasser-Vogel 300 Fragen zum Impfen (GU) GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH ISBN 978-3833811456 Euro 9,90 Das Buch bietet einen Überblick darüber, welche Impfungen wirklich unerlässlich sind, wobei sowohl Standard- als auch Reiseimpfungen behandelt werden. Die Autoren gehen nicht nur auf den genauen Impfablauf ein, sondern auch auf mögliche Komplikationen. Das Thema Impfen wird von verschieden Blickwinkeln beleuchtet, sodass der Leser individuell entscheiden kann, welche Impfungen für ihn sinnvoll sind.

Der Impfkalender In Deutschland besteht keine Impfpflicht. Allerdings gibt die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts einmal jährlich den Impfkalender mit Impfempfehlungen heraus. Tetanus, Diphtherie oder Kinderlähmung Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

37


Kiga &

Gesundheit

verursachen als die Behandlung erkrankter Personen.

Außerdem enthalten Impfstoffe oft kleine Mengen krankmachender Substanzen. Für Totimpfstoffe wird beispielsweise das krebserregende Formaldehyd zur Abtötung der Viren verwendet oder Aluminium zur Verbesserung der Wirksamkeit. Aluminium hat negative Auswirkungen auf Nervenzellen und kann zu Gedächtnis- und Muskelschwäche führen.

Impfen birgt auch Gefahren Durch eine Impfung werden dem Körper Krankheitserreger zugeführt. Dabei kann es zu unterschiedlichen Reaktionen von Allergien bis hin zu Krampfanfällen kommen. Bei einer Impfung mit Lebendimpfstoffen kann die Krankheit sogar ausbrechen, wenn auch in den meisten Fällen mit leichterem Verlauf. Nicht immer äußern sich Nebenwirkungen sofort nach dem Impfen und so ist es oft schwer, sie der Impfung zuzuordnen. Auch über Langzeitfolgen weiß man bisher nicht viel, von einigen Forschungen wird aber ein Zusammenhang von Impfungen mit Asthma, Autismus, Rheuma oder Diabetes angenommen.

Ein großes Problem besteht auch darin, dass es kaum unabhängige Studien über die Wirksamkeit und Nebenwirkungen von Impfungen gibt, denn die meisten Untersuchungen werden von den Impfstoffherstellern selbst gemacht. Ob man sich nun impfen lässt oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. In keinem Fall kann es aber schaden, den Rat von Fachleuten einzuholen.

epasst! g f u a n e s a n z t o R

die Kleine Tipps für s chen des Alltag kleinen Wehweh ausDamit sie das auch Franziska Frosch Geschäftsführerin von www.pflasterkoffer.de

inhalieren. Spaß tun, kann giebig und mit viel halations-Höhman ihnen eine „In B. ein Indianerle“ bauen, wie z. essinen Schloß. zelt oder ein Prinz sollte an einem Die Dampfquelle ser Höhle aufsicheren Ort in die it sich Ihr Kind gestellt sein, dam e kleine Höhle nicht verbrennt. Di te Raumfeuchsorgt für eine gu d inhaliert ganz tigkeit und Ihr Kin mpf ein. automatisch den Da

lbst gemacht: Nasentropfen se Säugling sein, Sollte Ihr Kind ein wenn Sie ihm tut es ihm gut, Muttermilch in en ein paar Tropf dann kann er die Nase träufeln, Nase vor allem durch seine freie eder gut Luft beim Trinken wi eren Kindern bekommen. Bei ält lz-Lösung an, bietet sich eine Sa einem Glas abdie man leicht mit r und einer Prise gekochtem Wasse herstellen kann. Meersalz zuhause sung jeden Tag Mischen Sie die Lö Sie mehrmals frisch an. Träufeln senloch einen täglich in jedes Na Tropfen.

er: Inhalieren für Kind auch schon en nn kö Ältere Kinder

38

sehr gut KamilAls Wirkstoff kann den Schnupfen le hinzufügen, die ndungen und lindert und Entzü t. Für schon etBakterien bekämpf kann man vorwas ältere Kinder e wie Eukalypsichtig ätherische Öl festsitzenden tus hinzufügen, die lösen. Schnupfen besser en einen hofWir wünschen Ihn armen Herbst fentlich Schnupfen und Winter.

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

Expertenrat Rainer Bienlein, Heilpraktiker

3. Wie kann man zum Schutz vor Krankheiten das Immunsystem stärken? Zum einen ist eine gesunde Lebensführung mit ausgewogener Ernährung und viel Bewegung sehr wichtig. Zum anderen sind Entspannungsphasen nötig, da zu viel Stress das Immunsystem belastet. Man sollte in seiner Freizeit keinen Termindruck haben und sich Tätigkeiten suchen, die einem Seelenfrieden geben. Es gibt aber auch naturheilkundliche Möglichkeiten, um das Immunsystem zu stärken. Dazu gehören pflanzliche Heilmittel, die traditionelle chinesische Medizin mit der Akupunktur, Kneippsche Anwendungen und vor allem die Homöopathie.

Interview

„Früh beginnen – spät spezialisieren“

1. Sind Sie geimpft? Als Kind ließen mich meine Eltern impfen, aber jetzt als Erwachsener habe ich mich nicht mehr impfen lassen. Das war eine bewusste Entscheidung von mir, die ich nicht verallgemeinern will. 2. Kennen Sie Personen, die einen Impfschaden erlitten haben? In einem Praktikum bei einem homöopathischen Arzt habe ich einen Säugling erlebt, der nach einer Impfung den sogenannten „Schrillen Schrei“ mehrere Tage lang immer wieder über Stunden hinweg hatte. Dieser kann als Zeichen frühkindlicher zentralnervöser Störungen gesehen werden. Durch eine homöopathische Behandlung konnte dem Kind geholfen werden.

Kindersportschule KiSS - jetzt auch in Bayreuth!

Schule

Die Kindersportschule – kurz KiSS – ist eine an den Verein angegliederte Einrichtung und wird vom Bayerischen Landessportverband (BLSV) überwacht und zertifiziert. Sie bietet Sportangebote für Kinder von 3 – 11 Jahren, wobei hierbei der Grundsatz im Vordergrund steht, die Kinder ohne Leistungsdruck breitensportlich 4. Was würden Sie unseren Lesern gerne mit auf den Weg geben? Impfungen können einen wichtigen Beitrag zur Verhütung von Krankheiten leisten. Man sollte die offiziellen Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission allerdings nicht unhinterfragt auf jeden Menschen übertragen. Vor allem der individuelle Gesundheitszustand sollte ein Entscheidungskriterium sein. Vor jeder Impfung sollte ein grundlegendes Aufklärungsgespräch stattfinden, das meiner Meinung nach nicht nur 3-5 Minuten dauern kann. Es müsste sowohl über die Krankheit, gegen die geimpft wird, aufgeklärt werden, als auch über Nebenwirkungen und Risiken der Impfung. Zu einer guten Aufklärung gehört es auch, Alternativen zur Impfung zu erwähnen. Sie sollten Ihrem Arzt vertrauen können und Fragen stellen. Sollten Sie das Gefühl haben, dass der Arzt Sie nur einseitig aufklärt oder dass er Risiken verharmlost, scheuen Sie sich nicht, eine zweite Meinung, unter Umständen auch bei einem Behandler, der nicht impft, einzuholen.

ningsmethodik, die sich an den Entwicklungsstand des Kindes anlehnt, die beste Voraussetzung für sportliche Leistungen im Jugend- und Erwachsenenalter schafft. Die entscheidende Phase für eine sportliche Ausbildung, die das Kind als ganzheitliches Wesen begreift, beginnt vor der Pubertät (also vor dem 11. bzw. 12. Lebensjahr). „Die entscheidende Phase für eine sportliche Ausbildung beginnt vor der Pubertät.“

auszubilden. Unter dem Motto „früh beginnen, spät spezialisieren“ werden Kinder aus maximal zwei Jahrgangsstufen in kleinen Gruppen von höchstens 15 Teilnehmern spielerisch an die Sportarten herangeführt. Die Größe der Gruppen ermöglicht eine individuelle und differenzierte Förderung, so dass sich die Stärken und Schwächen eines jeden Einzelnen nach und nach heraus kristallisieren können und die Kinder später selbst entscheiden können, welchen Sport sie weiter betreiben wollen. „Kleine Gruppen ermöglichen eine individuelle und differenzierte Förderung.“ Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass eine Trai-

Aus diesen Überlegungen heraus wurde das Konzept der KiSS bereits 1989 vom Schwäbischen Turnerbund entwickelt und mit großen Erfolgen umgesetzt. Da sich die Kinder in der heutigen Zeit zunehmend weniger bewegen, verschlechtern sich ihre konditionellen und koordinativen Fähigkeiten immer weiter und sie erkranken immer früher an Haltungs- und Organleistungsschäden. Da der Schulsport dies nicht mehr auffangen kann, hat der BLSV (nach dem Vorbild des Schwäbischen Turnerbundes) vor einigen Jahren die Kindersportschulen Bayern ins Leben gerufen und auch die Bayreuther Turnerschaft will ab Oktober eine zweite KiSS in Oberfranken eröffnen: die Kindersportschule Bayreuth. Kindersportschule Bayreuth Ziel einer jeden KiSS ist es, den Kindern ein altersgerechtes Bewegungsangebot für eine gesunde körperliche und geistige Entwicklung zu bieten. Die Kin-

dersportschule der Bayreuther Turnerschaft bietet deshalb ein vielfältiges spiel-, sport- und bewegungsorientiertes Angebot für Kinder zwischen 3 und 11 Jahren an. Bei den verschiedenen Sportmöglichkeiten handelt es sich immer um eine kindgerechte und sportartübergreifende Grundlagenausbildung, die unter Berücksichtigung gesundheitlicher Aspekte die Freude der Kinder am Bewegen fördert, ihnen breitgefächerte Perspektiven im sportlichen Bereich aufzeigt und den Zugang zu allen Sportarten offen hält. „Der Übergang zur später praktizierten Sportart wird durch die KISS geschaffen.“ Zudem werden soziale, kognitive und emotionale Kompetenzen entwickelt und eine Verbesserung und der Erhalt von Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit werden angestrebt. Die individuelle Beratung und Betreuung von Kindern und Eltern wird von der hautamtlichen Leiterin im Verein und den Trainern übernommen, die den fachlichen Überblick über alle Sportarten behalten. Nähere Infos unter: www.bayreuther-turnerschaft.de Bayreuther Turnerschaft 1861 e.V. Am Mühlgraben 7 95445 Bayreuth E-Mail: kiss@bayreuther-turnerschaft.de Tel. 0921 - 42059

Dr. med. Eberlein Internist und Diabetologe DDG Wie weit ist Diabetes in Deutschland verbreitet? Diabetes mellitus ist heute eine Volkskrankheit. Dem Typ 2-Diabetes liegt eine Erbanlage zugrunde, bei der eine Insulinresistenz besteht. Die ineffiziente Insulinwirkung im Körper führt zu einem erhöhten Ausstoß an Insulin durch die Bauchspeicheldrüse. Diese Überbeanspruchung führte früher im höheren Lebensalter zu einem manifesten Diabetes. Wie kommt es zu dieser Entwicklung? Vor allem durch unausgewogene, kalorienreiche Ernährung und zu wenig Bewegung. Die Ergebnisse dieses Lebensstils sehen wir leider zu oft in unserer Praxis: Jugendliche mit Diabetes Typ 2, Kinder mit starkem Übergewicht, Herz- und Kreislaufbeschwerden. Wie kann Bewegung Diabetes vorbeugen? Ausgewogene Kost mit reichlich Ballaststoffen und gleichzeitig ausreichende körperliche Aktivität. Dies bewirkt einen schnelleren Abbau des Blutzuckers bei geringerem Insulinbedarf, was zu guter Letzt die Bauchspeicheldrüse schont. Hierdurch kann das Auftreten einer Diabetes-Erkrankung in vielen Fällen verhindert werden. Spaß an Bewegung vermeidet frühe Haltungs- und Organschäden, gleichzeitig beugt er einem späteren Übergewicht und Diabetes vor. Und er fördert die Persönlichkeit und das Selbstbewusstsein der Kinder. www.hormonexpert.de

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

39


Kiga &

Kiga &

Schule

und Schilling Raumkonzepte entstanden.

Kita im Portrait

Evangelische Kinderkrippe Uni-Birken „Nimm ein Kind an die Hand und lass dich von ihm führen. Betrachte die Steine, die es aufhebt und höre zu, was es erzählt. Zur Belohung zeigt es dir eine Welt, die du längst vergessen hast.“ So lautet das Motto der Kinderkrippe Uni-Birken, deren Betriebsträger das Diakonische

Werk Bayreuth ist. Gebaut wurde sie von der Universität Bayreuth. Als „Schatzsuche-Kinderkrippe“ arbeitet die Einrichtung ressourcenorientiert und sucht, findet und stärkt die „Schätze“ der Kinder, Eltern und Kolleginnen. Die speziellen bewegungsfreundlichen Räume fördern das aktive, eigenständige, bewegte, sinnliche und körperliche Lernen der 0-3-Jährigen.

gierig und müssen nicht dazu aufgefordert werden sich zu bewegen. Sie haben eine individuelle Bewegungsentwicklung, in die man nicht eingreifen, dafür aber passiv Hilfestellung leisten sollte.

Es wird nach einem offenen Konzept in zwei Stammgruppen mit je 12 Kindern gearbeitet. Die kleine Gruppengröße ermöglicht es den Erzieherinnen individuell auf die Kinder einzugehen.

Bewegung bildet die Grundlage der pädagogischen Arbeit in der Kinderkrippe. Der kindliche Bewegungsdrang wird wahrgenommen und die Bildungsinhalte finden dementsprechend eine „bewegte“ Umsetzung. Das Lernen durch Bewegung hat einen positiven Einfluss auf die Gesamtentwicklung des Kindes. Die Kinder erleben, dass sie im „bewegten“ Tun selbst etwas erreichen können und diese Erfolgserlebnisse stärken wiederum das Selbstbewusstsein.

Bewegung und Wahr nehmung sind der Motor der Entwicklung Kinder zwischen 0 und 3 Jahren sind von Grund auf neu-

40

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

„Kinder haben eine individuelle Bewegungsentwicklung, in die man nicht eingreifen sollte.“

„Wenn Kinder erleben, dass sie etwas allein bewältigen

können, wird das Selbstbewusstsein gestärkt.“ Zudem dürfen die Kinder täglich experimentieren, forschen, beobachten, gemeinsam bauen, konstruieren, spielen und lachen, ihre motorischen Fähigkeiten schulen, kommunizieren und verhandeln, Herausforderungen suchen, finden und meistern, sich geborgen fühlen, entspannen und jeden Tag die Welt neu entdecken… Das Innenraumkonzept Die pädagogische Konzeption der Bewegungskinderkrippe Uni-Birken ist eng vernetzt mit deren Innenraumkonzept. Beides ist in Kooperation mit den pädagogischen Fachkräften, der Diakonie Bayreuth, und maßgeblich mit dem Team von Frau Prof. Dr. Ulrike Ungerer-Röhrich vom Institut für Sportwissenschaft der Universität Bayreuth und den Spielraumgestaltern der Ochsenfurter Spielbaustelle

Die Universität und die Diakonie Bayreuth arbeiten seit Jahren zusammen – auch und gerade im Bereich Kinderbetreuung. Insbesondere unter dem Aspekt der Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine Kinderkrippe (Familiengerechte Hochschule) entschloss sich die Universität Bayreuth eine Kinderkrippe auf Ihrem Gelände zu errichten – 2010 wurde die Krippe unter der Betriebsträgerschaft der Diakonie Bayreuth eröffnet. Die Krippe ist eine „allgemeine Krippe“ und steht im Prinzip allen Kindern aus Bayreuth offen. Vereinbart wurden jedoch, dass der Universität Bayreuth für Mitarbeitende in den Krippen „UniBirken“ und „Knirps & Co.“ an der Frankengutstraße auf der anderen Seite des Campus mind. je 12 Belegplätze zustehen. So stehen insgesamt mind. 24 Plätze für Kinder von Mitarbeitenden der Universität Bayreuth zur Verfügung. Derzeit sind sogar deutlich mehr als diese Plätze von „Uni-Kindern“ belegt. „Die pädagogische Konzeption der Krippe ist eng vernetzt mit deren Innenraumkonzept.“ Am Sportinstitut der Universität Bayreuth wurde das Forschungsprojekt und die Fortbildungsreihe „Schatzsuche“ ins Leben gerufen, an welchem auch die Kinderkrippe Uni-Birken erfolgreich teilgenommen hat. Die darin verankerte Stärkenorientierung sowie der wissenschaftlich erwiesene Einfluss von Bewegung auf die Bildung und Gesundheit von Kindern ist Basis des Konzeptes der Krippe. Die Kinderkrippe wurde bei der Konzeptentwicklung von Susanne Wolf vom Sportwissen-

Schule

schaftlichen Institut der Universität Bayreuth wissenschaftlich begleitet. Die Kinderkrippe Uni-Birken hat das Zertifikat „Schatzsuche-Kindergarten“ erhalten „Schatzsuche“ bedeutet: die Bewegungsbedürfnisse der Kinder ernst nehmen und ein anre-

gendes Umfeld schaffen, das Kinder zu kompetenten und starken Persönlichkeiten heranwachsen lässt. „Schatzsuche“ bedeutet auch, den Blick auf das Positive und auf die Stärken und Fähigkeiten der Kinder zu richten. Im Rahmen eines Onlineseminars konnten und können sich die pädagogischen Fachkräfte und Eltern dem Projekt „Schatzsucher-Kindergarten“ widmen. Hierbei werden unterschiedliche Ausgangsbedingungen und Ziele der teilnehmenden Einrichtungen berücksichtigt. Während verschiedene Grundmodule als Basis dienen, ermöglichen die Aufbaumodule eine bedarfsgerechte Schwerpunktsetzung und Vertiefung der pädagogischen Arbeit. Ein absolut empfehlenswertes Programm mit Langzeitwirkung. Nähere Infos unter www. schatzsuche.uni-bayreuth.de

Infokasten Evang. Kinderkrippe Uni-Birken Betreuungsplätze: 24 Personal: 3 Erzieherinnen, 2 Kinderpflegerinnen, 1 Vorpraktikantin Leitung: Karina Hermann Tel.: 0921-79319612 E-Mail: kikri-uni-birken@diakonie-bayreuth.de Internet: www.kinderkrippe.uni-bayreuth.de Träger: Diakonisches Werk – Stadtmission Bayreuth e.V. Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

41


Tiere &

Natur

Foto: www.Rudis-Fot

oseite.de/pixelio.de

Der Veggie-Führerschein“ von PETAkids.de

Welttierschutztag Alle Jahre wieder steht der 4. Oktober, der (Todes-)Tag des Heiligen Franziskus von Assisi, international im Zeichen des Tierschutzes und wird von Tierschützern für Informationsveranstaltungen genutzt. Franz von Assisi war der Begründer des Ordens der Fran-

ziskaner und Schutzpatron der Tiere. Er verbreitete den Gleichheitsgedanken aller Lebewesen und betrachtete auch den kleinsten Wurm als schützenswert. Dieser Tag soll mithelfen, immer wieder auf die Rechte und die Schutzwürdigkeit der Tiere aufmerksam zu machen, um

ihnen ein artgerechtes und leidloses Leben zu ermöglichen. Da der Bedarf an Aufklärung groß ist, hat die freggerla-Redaktion beschlossen, den Bedürfnissen der Tiere nicht nur einmalig und anlässlich dieses Tages Aufmerksamkeit zu widmen, sondern in jeder der folgenden Ausgaben. In unserer neuen

Passend zum neuen Schuljahr hat PETAkids.de mit dem „Veggie-Führerschein“ neues Unterrichtsmaterial sowohl für Grundschüler als auch für ältere Schüler entwickelt. Es handelt sich hierbei um ein Projekt, das interaktiv aufgearbeitet ist und Rollenspiele, Gedichte (unter anderem von Paul Maar), Rezepte, Ideen zur Kreierung von Speisekarten für Veggie-Restaurants, Tipps für einen Supermarktbesuch, der es ermöglicht, vielfältiges Obst und Gemüse kennenzulernen, und vieles mehr beinhaltet.

doppelseitigen Rubrik „Tiere & Natur“ findet sich deshalb ab sofort nicht nur unser „Tierisches Wissen“ in erweiterter Form, sondern es wird auch zusätzliche Informationen und Tipps für Kinder, Eltern und pädagogische Fachkräfte geben, die sich aktiv dem Tier- und Naturschutz widmen möchten.

Schweine sind sensible und intelligente Tiere, die sogar klüger als Hunde sind. Sie sind anhänglich und verspielt, können Freude und Leid empfinden und sind eigenständige Persönlichkeiten. Darüber hinaus können sie enge Bindungen eingehen und Schweinemamas sind liebevolle Mütter, die sich rührend um ihre Babys kümmern und ihnen sogar beim Stillen vorsingen. Oft werden Schweine in der Umgangssprache als dreckig oder dumm bezeichnet.

42

Dabei trifft beides überhaupt nicht zu. Wenn die klugen Tiere in ausreichend großen Ställen leben dürfen, achten sie darauf, ihr Revier sauber zu halten. Weil Schweine keine Schweißdrüsen haben und somit nicht einfach wie wir Menschen schwitzen können, suhlen sie sich gerne in feuchtem Schlamm. Das schützt sie vor Sonnenbrand und senkt ihre Körpertemperatur. Das weibliche Schwein nennt man üb-

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

rigens Sau, das männliche Tier wird Eber genannt und die Kinder der Schweine heißen Ferkel. Heute gibt es eine Vielzahl an Schweinerassen, aber die Schweine, die für die Zucht benutzt werden, leben meist in Betonpferchen, die so klein sind, dass sie sich nicht einmal bequem hinlegen oder sich zu ihren Ferkeln umdrehen können. Sie haben überhaupt keinen Spaß, denn sie dürfen keine frische Luft atmen, nicht herum-

tollen, nicht nach Futter suchen oder sonst irgendetwas tun, das für sie natürlich wäre. Wenn Schweine nicht geschlachtet werden, können sie bis zu 12 Jahre alt werden. Wenn du für diese Tiere etwas tun möchtest, dann kannst du aufhören, sie zu essen. Heutzutage gibt es viele Ersatzprodukte wie Gemüseburger oder Tofuwürstchen, die lecker schmecken und noch dazu gesund sind!

Leben

Der Veggie-Führerschein für Schüler im Alter von sechs bis elf Jahren beinhaltet Arbeitsblätter, die für Schulfächer wie Deutsch, Mathematik, Heimat- und Sachkunde, Musik und Ethik gestaltet wurden, aber auch für Kindertageseinrichtungen oder Jugendhäuser geeignet sind. „Das Unterrichtsmaterial verspricht, neue Fähigkeiten und Kenntnisse zum Thema Vegetarismus zu fördern, die ein selbst- und verantwortungsbewusstes Leben ermöglichen.“ Der „Veggie-Führerschein“ für Schüler der Altersgruppe 11 bis 16 Jahre beinhaltet eine Serie kostenloser Arbeitsblätter für Unterrichtsstunden in den Fächern Deutsch, Englisch, Naturwissenschaften, Sozial- und Gemeinschaftskunde, Mathematik, Informatik, Kunst, Musik, Wirtschaft, Geographie, Religion und Ethik.

Tierisches Wissen Das Schwein

antwortungsbewusstes ermöglichen.

„Passend zum neuen Schuljahr hat PETAkids.de mit dem „Veggie-Führerschein“ neues Unterrichtsmaterial für Schüler entwickelt.“ Informationen über Ernährung in Bezug auf Ethik, Nachhaltigkeit, Gesundheit und Welthunger werden dabei altersgerecht aufgearbeitet. Das Unterrichtsmaterial verspricht, neue Fähigkeiten und Kenntnisse zum Thema „Vegetarische Ernährung für Kinder und Jugendliche“ zu fördern, die ein selbst- und ver-

Pädagogische Fachkräfte können mit den Kindern am „Veggie-Führerschein“ entweder jeweils einmal pro Woche arbeiten oder die Materialien im Rahmen einer Projektwoche verwenden. Den Schülern soll aufgezeigt werden, was es bedeutet, ein verantwortungsbewusster Verbraucher zu sein. Zudem hilft ihnen das Material zu verstehen, wie ihre Entscheidungen sie selbst und zukünftige Generationen beeinflussen können und dass ein reduzierter Fleischkonsum einen positiven Effekt auf die Mitwelt hat. Das komplette Material inklusive eines Veggie-Führerschein-

Posters für`s Klassenzimmer kann man ganz einfach unter w w w. p e t a . d e / web/veggiefuehrerschei.6289.html herunterladen oder unter info@petakids.de bestellen.

Natur

ab . gs riele .A Fiebich wi M ssen schaftlerin

Tiere &

G n hu e i Erz

Buchtipp Alexander Bulk Schweinchen Hugo reißt aus Compassion Media ISBN: 978-3-9814621-3-5 Preis: 13,90 e Hugo ist eigentlich ein ganz normales Schwein. Eines Tages stellt er sich jedoch die entscheidende Frage, warum er immer im Stall eingesperrt ist und nie nach draußen darf. Zusammen mit seiner Freundin Matilda begibt sich das neugierige Kerlchen auf eine aufregende aber auch gefährliche Suche nach einer Antwort… „Schweinchen Hugo reißt aus“ ist ein spannendes Kinderbuch über Freiheit und die Angst vor dem Ungewissen. Auf sanfte Weise entzaubert es die in vielen Kinderbüchern propagierte Idylle des Bauernhoflebens. Anstelle des moralischen Zeigefingers setzt die Geschichte aber auf die Empathie des Publikums. Es vereinnahmt sowohl den kleinen als auch den großen Leser durch seine Mischung aus Spannung, Information und Witz. Warmherzig geschrieben und liebevoll illustriert füllt das Buch eine lange da gewesene Lücke auf dem Markt. Im Anhang finden sich zudem Geschichten echter Lebenshofschweine sowie ausgewählte vegane Beispielrezepte für beliebte Kindergerichte. Absolut empfehlenswert!

Verlosung:

„Wie nennt man die Kinder der Schweine?“ Wenn ihr die Frage beantworten könnt, dann schickt schnell eine E-Mail mit eurer Lösung an verlosung@freggerla.de. Unter allen Einsendungen, die bis zum 25. Oktober 2012 bei uns eingegangen sind, verlosen wir ein vom Autor handsigniertes „Schweinchen Hugo reißt aus“-Buch. Der Rechtsweg ist natürlich wie immer ausgeschlossen.

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

43


Medientipps

Spiele, Bücher und mehr

Hexenhochhaus Die kleinen Nachwuchshexen veranstalten ein Wettrennen: Hoch hinaus geht es für sie, bis zur obersten Turmspitze des Hauses. Das dürfen sie eigentlich nicht. Entsprechend zickig stellen sich ihre Zauberbesen an. Der Besen aus Holz in dem Spiel ist nämlich magnetisch. Und die Scheiben, mit denen die Spieler laufen, sind es auch. Je nachdem, auf welcher Seite sie liegen, werden sie nun von der Magnetkraft angezogen oder abgestoßen. Wer dran ist, würfelt, 4 von 5 freggerla zieht seine Scheibe voran oder dreht eine beliebige Scheibe um. Zeigt der Würfel das Besen-Symbol, hat man Glück und darf zum Spieleranzahl: 2-4 nächsten Besenfeld vorwegfliegen – aber Spieldauer: ca. 15 Minuten nur, wenn die eigene Scheibe vom Besen anAlter: ab 4 Jahren gezogen wird. Wer sich gut merkt, welche Preis: ca. 22 Euro Scheibe gerade wie herum liegt, entscheidet Verlag: Schmidt Spiele / Drei Magier dieses spannende Würfelspiel für sich.

Monster Alarm

3 von 5 freggerla 3 von 5 freggerla Spieleranzahl: 3-5 Spieldauer: ca. 30 Minuten Alter: ab 8 Jahren Preis: ca. 20 Euro Verlag: Kosmos

Medientipps

Jane Chapman

Spieleranzahl: 2-4 Spieldauer: ca. 15 Min. Alter: ab 6 Jahren Preis: ca. 7 Euro Verlag: Die Spiegelburg

Sie haben große Glupschaugen und gestreifte Hörner und sind ausgebüxt: 104 farbige Monster. Diese Kreaturen müssen die Spieler nun wieder einfangen. Alle Monster-Karten werden gemischt, an die Spieler verteilt und jeweils verdeckt in zwei Stapeln ausgelegt. Es gilt, von den beiden obersten Karten ein Monster in einer farblich passenden Reihe abzulegen. Wer das vierte Monster einer Farbe anlegt, kassiert alle Karten der Reihe. Doch Vorsicht: Nur die netten gelben und grünen Monster bescheren einem die begehrten Pluspunkte. Die widerlichen Blauen und Roten bringen Minuswerte. Also ist es doch logisch, welche Monster man selbst haben will und welche man lieber den Mitspielern zuschustert. Ein trickreiches Kartenspiel für die ganze Familie, bei dem neben Glück auch Taktik gefragt ist.

Ein fabelhafter Freundetag Loewe Verlag Ab 3 Jahren ISBN 978-3-78557341-9 32 Seiten, Hardcover Preis: 12,95 e Was für ein herrlicher Tag! Genau das richtige Wetter für allerbeste Freunde, denkt die Maus. Sie hüpft hinunter zum Fluss, um auf ihre Freunde zu warten. Bald leisten ihr dabei nicht nur Hase, sondern auch Frosch und Schildkröte Gesellschaft. Die Vier tollen durchs Gras, picknicken und genießen die Sonne. Gemeinsam warten kann so schön sein! Eine liebevoll illustrierte Geschichte für kleine Mäuse und allerbeste Freunde.

Otfried Preußler Das große HörbeBuch Thienemann Verlag Ab 6 Jahren ISBN: 978-3-52218306-2 272 Seiten Preis: 14,95 e Hörbe mit dem großen Hut geht in die weite Welt hinaus. Viele Gefahren muss der kleine Hutzelmann auf seiner Wanderung meistern. Wie gut, dass er Zwottel mit dem Zottelpelz als Freund gewinnt. Denn zu zweit kann man auch die gefährlichsten Abenteuer bestehen... Die Klassiker „Hörbe mit dem großen Hut“ und „Hörbe und sein Freund Zwottel“ in einem Band.

Isabel Abedi Unter der Geisterbahn Loewe Verlag Ab 10 Jahren ISBN 978-3-78556766-1 352 Seiten, Taschenbuch Preis: 7,95 e Als ob es nicht genug wäre, dass Lorenzo sich vor der Fahrt in der Geisterbahn fürchtet, er muss auch noch ausgerechnet mit der Angeberin Dina in einem Wagen sitzen. Doch dann kommt alles noch viel schlimmer: In der Geisterbahn taucht plötzlich ein echter Geist auf – und mit ihm ein Furcht erregender Teufel, der, mit Schwamm und Eimer bewaffnet, Gegenstände und Menschen blitzschnell verschwinden lässt: eben ein echter Putzteufel. Der Geist rettet Lorenzo und Dina vor dem Teufel, und sie finden sich in Gravalon wieder, einer Welt unter der Geisterbahn. Von hier kam auch der Teufel, einer von vielen, die die Hexe Orkula ausgesandt hat und nun wegen einer seltsamen Krankheit nicht wieder zurückrufen kann. In Windeseile verbreitet sich das Heer von Teufeln und löscht alles aus, was ihm in den Weg kommt. Lorenzo und Dina sind die Einzigen, die Orkula von ihrer Krankheit heilen und die Teufel stoppen können. Zusammen mit dem Feuergeist Antonella und dem Vampir Rasputin machen sich die Kinder auf den Weg zu Orkulas Schloss – und damit zum unglaublichsten und gefährlichsten Abenteuer ihres Lebens...

Gudrun Mebs Oma und Frieder 3 Bände - Hörbuch

Zirkus Stapelix Manege frei! Vorhang auf – und schon führen die Seehunde Louis und Filou und ihr Dompteur tolle Akrobatik vor. Dabei klettern sie auf Türme, jonglieren mit Bällen oder tragen sich gegenseitig auf den Flossen. 36 Kärtchen mit verschiedenen Kunststücken werden gemischt und verdeckt gestapelt. Ein Spieler zieht eine Karte, schaut sich heimlich die dargestellte Zirkusnummer an und versucht sie mit fünf Holzfiguren exakt nachzubauen. Ist er fertig, ruft er „Bravo!“ und die Mitspieler kontrollieren, ob alle Figuren wie auf der Karte positioniert sind. Neben exaktem Hinschauen ist bei diesem kniffligen Bauspiel allerdings auch Schnelligkeit gefragt, denn der jeweilige Dompteur hat für das Errichten des Kunststücks nur solange Zeit, bis die Mitspieler unterdessen viermal einen Stern würfeln.

44

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

Super Rhino! Super Rhino ist stark wie Superman, geschickt wie Spider-Man, aber auch so schwer wie ein Nashorn. Das ist ungünstig, wenn man wie er Hochhäuser erklimmen will. Denn die fallen so leicht in sich zusammen wie ein Kartenhaus. Ein solches errichten schließlich alle Spieler gemeinsam. Jedes von ihnen verbaute Zwischendach gibt vor, wie die nächsten Karten daraufgestellt werden müssen. Bei manchen gelten auch Sonderregeln. Zum Beispiel wechselt die Spielrichtung, man darf ein zweites Dach verbauen, oder man muss die kleine Super-Rhino-Figur nach oben klettern lasla ger freg 5 3 von sen – natürlich ohne dass das Haus zusammenbricht. Erstaunlich ist es, wie hoch das so wacklig wirkende Spieleranzahl: 2-5 Gebäude wird. Viel Geschick ist erforderlich, um in Spieldauer: ca. 15 Min. diesem ungewöhnlichen, liebevoll illustrierten StaAlter: ab 5 Jahren pelspiel zu punkten.

Preis: ca. 6 Euro Verlag: Haba

Sauerländer Bettina Scheer KliKlaKlanggeschichten

Ab 5 Jahren ISBN: 978-3-79418577-1 Preis: 19,95 e

Don Bosco Verlag Für Kinder von 2-6 Jahren ISBN: 978-3-76981526-9 92 Seiten Preis: 11,95 e Wie quakt der Frosch, wie rattert die Bahn, wie klingen die Sterne? Schon die Allerkleinsten haben Spaß daran, Klänge nachzuahmen, Geräusche zuzuordnen und Instrumente auszuprobieren. Bettina Scheer macht die Kinder auf spielerische und kindgemäße Weise mit den verschiedenen Orff-Instrumenten vertraut. Die lustigen Reime und fantasievollen Geschichten können Kinder schon ab zwei Jahren mit einfachen Orff-Instrumenten begleiten. Zu jeder Geschichte gibt es grafische Notationen zum Einsatz der Instrumente.

Ein ungleiches Paar zum Liebhaben und Mitlachen Der kleine Frieder, noch keine sechs Jahre alt, hat nur Unfug im Kopf. Da bedarf es schon einer großen Omaliebe, um so manchen Streich zu verzeihen. Aber davon hat die Oma mehr als genug! Keine Situation bringt sie aus der Fassung, und sie ist auch durchaus mal bereit, ausländisch zu reden, sich als Kamel zu betätigen oder mit ihrem Enkel Räuber zu spielen. Was macht es da schon aus, wenn Frieder mal die Wände mit Marmelade vollgeschmiert hat? Die beliebten Kinderbuch-Klassiker Oma schreit der Frieder, Und wieder schreit der Frieder, Oma und Oma und Frieder - Jetzt schreien sie wieder sind hier erstmalig als Hörspiele mit Peter Matic, Christiane Blumhoff, Martin Werres und Jan Schepmann vereint.

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

45


Was?/Wann?/Wo?

Was?/Wann?/Wo?

Der Freggerla Veranstaltungskalender Immer aktuell, immer informativ do 01.11.2012 Kinderführung mit Agnes Dürer 15:00 Uhr Albrecht-Dürer-Haus, Albrecht-Dürer.Str. 39, Nürnberg Spezialführung einer Schauspielerin im Gewand der historischen Agnes Dürer durch das Albrecht-Dürer-Haus für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-2568 oder unter www.museen.nuernberg.de/duererhaus Kinder-Führung mit Dinoforscher Tom 17:30 – 19:00 Uhr Urwelt-Museum, Kanzleistraße 1, Bayreuth In der Dunkelheit das Urwelt-Museum erleben. Anmeldung erbeten unter der Tel. 0921-511211 oder E-Mail: Verwaltung@Urwelt-Museum.de Infoabend im Geburtshaus 19:00 Uhr Geburtshaus Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg Infos unter 0951-30 36 37 oder unter www. geburtshaus-bamberg.de

sa 03.11.2012 Second-Hand-Basar des Kath. Kinderhauses St. Vinzenz Bayreuth 10:00 – 14:00 Uhr Harmoniehof Schlosskirche ( neben Schlossturm und Kinderhaus), Bayreuth Verkauf von Baby- und Kinderkleidung bis Größe 164, Spielsachen und Zubehör, Warenannahme, Nummernvergabe und Infos unter: alinekaufmann@gmx.de Anzeige

Vorlesestunde 11:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830 Rutschwettbewerb im CabrioSol 11:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg 15:00 Uhr

CabrioSol, Badstr. 4, Pegnitz Wie schnell seid ihr auf unserer 68m-PowerLight-Rutsche? Tretet im Wettbewerb an und gewinnt tolle Preise! Anmeldung ab 14 Uhr im CabrioSol, Infos unter Tel. 09241-489080 oder unter www.cabriosol-pegnitz.de Der baffe Affe – Eine Komödie vom Menschsein 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Der baffe Affe ist eine phantasievolle Blitzreise durch die Evolution mit Akrobatik und umwerfenden visuellen Effekten. Eintritt Schüler 8 Euro, Erwachsene 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

so 04.11.2012 Kostenloses Schnuppertauchen mit Dive Sector 13:00 – 17:00 Uhr CabrioSol, Badstr. 4, Pegnitz Die Tauchschule Dive Sector nimmt euch mit in die Unterwasserwelt, für Kinder ab 8 Jahre, Infos unter Tel. 09241-489080 oder unter www. cabriosol-pegnitz.de Videospiele von A bis Z 14:00 – 17:00 Uhr Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Str. 62, Nürnberg Vorführungen im Lern- und Spaßlabor für Kinder und Familien, für Kinder ab 5 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-3875 oder unter www.museen.nuernberg.de/industriekultur Spielenachmittag im Spielzeugmuseum Nürnberg 14:00 – 17:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Veranstalter ist das Deutsche Spielearchiv Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Ali Baba Spieleclub, Infos unter 0911-2313260 Eisenbahn für Groß und Klein – Familienführung des DB Museums 14:00 Uhr DB Museum Nürnberg, Lessingstraße 6, Nürnberg Bei diesem Rundgang stehen die Kinder im Mittelpunkt. Die Familienführung zeigt den großen und kleinen Besuchern die schönsten und ältesten Fahrzeuge – vom Adler über den Hofzug des Bayernkönigs Ludwig II bis hin zum ICE, Dauer: 30 Minuten, Keine Voranmeldung nötig, Kosten: Museumseintritt, (Kinder und Jugendliche 2,50 Euro, Erwachsene 5 Euro), Infos unter www.dbmuseum.de Kinderführung mit Agnes Dürer 15:00 Uhr Albrecht-Dürer-Haus, Albrecht-Dürer.Str. 39, Nürnberg Spezialführung einer Schauspielerin im Gewand der historischen Agnes Dürer durch das Albrecht-Dürer-Haus für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-2568 oder unter www.museen.nuernberg.de/duererhaus Familienparty bei OK Bowling – Licht und Showeffekte 16:00 Uhr

OK Bowling, Goldkronacher Straße 27, Bindlach Hits für jedes Alter, Fun auf allen Bahnen, Infos unter 09208-65960 oder unter www.ok-bowling.de „Wie der Kaschber übers große Meer fuhr“ – ein schwungvoll lustiges Puppenstück mit viel Musik 16:00 Uhr Gemeindesaal der Friedenskirche, Friedenstr. 3, 95447 Bayreuth Der Kaschber ist schon ein lustiger Geselle, nicht genug, dass er den Räuber Hindemith Holterdipolder zum Wörschtlaessen zur Oma einlädt, nein, jetzt will er auch noch die hübsche, aber ebenfalls hungrige Krokodilsdame Rosalia übers große Meer nach Hause begleiten. Sie hat sich einst nach Franken verirrt, will aber soo gerne wieder heim. Was bleibt einem hilfsbereiten Kaschber da noch anderes übrig, als sofort in See zu stechen! Ahoi!!! ... und rein ins Abenteuer mit der „Fröhlichen Kinderbühne“.

Bastelwerkstatt für „Nussmühlen“ (altes Kreiselspielzeug) 14:00 – 17:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Materialkosten: 2,50 Euro, Infos und Anmeldung unter 0911-2313260

so 11.11.2012 Anzeige

mo 12.11.2012 Spieleabend 19:00 Uhr Quetsch´n, Josephsplatz 1, Bayreuth Für Kinder ab 10 Jahren, kostenlos

di 13.11.2012 Sprechstunde für interessierte Pflegefamilien 19:30 – 20:30 Uhr Jugendhilfezentrum Jean-Paul-Stift, HansSachs-Straße 2-4, Bayreuth Für alle Interessierten wird diese offene Sprechstunde angeboten, um unverbindlich über Voraussetzungen, Bewerbungsverfahren, Unterstützungsleistungen und rechtliche Grundlagen einer Pflegeelternschaft zu informieren. Auch werden Kontakte zu erfahrenen Pflegeeltern vermittelt, die anschaulich über das Zusammenleben mit Pflegekindern berichten können. Nähere Auskünfte unter 0921-75723-318 oder www.jpv-bayreuth.de

mi 14.11.2012 Anzeige

Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830

Formen auf Papier, Leitung: Susanne Seebauer, für Kinder von 3 bis 5 J., Gebühr 2,50 Euro, Infos und Anmeldung 0921-7645310

Der baffe Affe – Eine Komödie vom Menschsein 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Der baffe Affe ist eine phantasievolle Blitzreise durch die Evolution mit Akrobatik und umwerfenden visuellen Effekten. Eintritt Schüler 8 Euro, Erwachsene 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

Anzeige

A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche DiscounterFilialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

sa 17.11.2012 mo 05.11.2012 Spieleabend 19:00 Uhr Quetsch´n, Josephsplatz 1, Bayreuth Für Kinder ab 10 Jahren, kostenlos

mi 07.11.2012 Vorlesestunde 16:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830 Der baffe Affe – Eine Komödie vom Menschsein 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Der baffe Affe ist eine phantasievolle Blitzreise durch die Evolution mit Akrobatik und umwerfenden visuellen Effekten. Eintritt Schüler 8 Euro, Erwachsene 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

sa 10.11.2012 Vorlesestunde 11:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830 Ich geh mit meiner Laterne 14:00 – 16:00 Uhr Kunstmuseum, Maximilianstr. 33, Bayreuth Wir basteln eine St. Martins-Laterne, Leitung: Susanne Seebauer und Willi Dietz, Gebühr 5 Euro, Kinder von 3 bis 8 J., Infos und Anmeldung unter 0921-7645310 Anzeige

Komm und spiel mit mir! 11:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Die Führung für die ganze Familie zeigt historisches Spielzeug, alte Baukästen, aufziehbare Blechautos, plüschige Bären, historische Puppen und prächtige Puppenstuben. Und wie spielt es sich mit den alten Ankersteinbaukästen? Woraus besteht eigentlich ein Teddybär? Welcher Mechanismus sorgt dafür, dass sich Blechspielwaren bewegen? Im Rahmen des Rundgangs untersuchen wir ausgewähltes Spielzeug und schauen dabei auch in Puppen und Teddybären hinein. Unkostenbeitrag 2 Euro zzgl. Museumseintritt, Infos unter 0911-2313260

Vorlesestunde 16:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende

Vorlesestunde 11:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830 MiniMax: „Meine eigene Stadt“ 11:00 – 12:30 Uhr Kunstmuseum, Maximilianstr. 33, Bayreuth Wir drucken Häuser & Co. mit geometrischen

che 2,50 Euro, Erwachsene 5 Euro), Infos unter www.dbmuseum.de Videospiele von A bis Z 14:00 – 17:00 Uhr Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Str. 62, Nürnberg Vorführungen im Lern- und Spaßlabor für Kinder und Familien, für Kinder ab 5 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-3875 oder unter www.museen.nuernberg.de/industriekultur

A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche DiscounterFilialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

so 18.11.2012 Eisenbahn für Groß und Klein – Familienführung des DB Museums 14:00 Uhr DB Museum Nürnberg, Lessingstraße 6, Nürnberg Bei diesem Rundgang stehen die Kinder im Mittelpunkt. Die Familienführung zeigt den großen und kleinen Besuchern die schönsten und ältesten Fahrzeuge – vom Adler über den Hofzug des Bayernkönigs Ludwig II bis hin zum ICE, Dauer: 30 Minuten, Keine Voranmeldung nötig, Kosten: Museumseintritt, (Kinder und Jugendli-

Schatzsuche im Stadtmuseum 14:30 Uhr Stadtmuseum Fembohaus, Burgstr. 15, Nürnberg Erlebnisführung für die ganze Familie (Kinder ab 8 J.), Tel. 0911-231-2595, www.museen.nuernberg.de/fembohaus Kinderführung mit Agnes Dürer 15:00 Uhr Albrecht-Dürer-Haus, Albrecht-Dürer.Str. 39, Nürnberg Spezialführung einer Schauspielerin im Gewand der historischen Agnes Dürer durch das Albrecht-Dürer-Haus für Kinder zwischen 5 und 14 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-2568 oder unter www.museen.nuernberg.de/duererhaus Familienparty bei OK Bowling – Licht und Showeffekte 16:00 Uhr OK Bowling, Goldkronacher Straße 27, Bindlach Hits für jedes Alter, Fun auf allen Bahnen, Infos unter 09208-65960 oder unter www.ok-bowling.de A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 17:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche DiscounterFilialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati

Videospiele von A bis Z 14:00 – 17:00 Uhr Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Str. 62, Nürnberg Vorführungen im Lern- und Spaßlabor für Kinder und Familien, für Kinder ab 5 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-3875 oder unter www.museen.nuernberg.de/industriekultur Spielenachmittag im Spielzeugmuseum Nürnberg 14:00 – 17:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Veranstalter ist das Deutsche Spielearchiv Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Ali Baba Spieleclub, Infos unter 0911-2313260 Eisenbahn für Groß und Klein – Familienführung des DB Museums 14:00 Uhr DB Museum Nürnberg, Lessingstraße 6, Nürnberg Bei diesem Rundgang stehen die Kinder im Mittelpunkt. Die Familienführung zeigt den großen und kleinen Besuchern die schönsten und ältesten Fahrzeuge – vom Adler über den Hofzug des Bayernkönigs Ludwig II bis hin zum ICE, Dauer: 30 Minuten, Keine Voranmeldung nötig, Kosten: Museumseintritt, (Kinder und Jugendliche 2,50 Euro, Erwachsene 5 Euro), Infos unter www.dbmuseum.de Schatzsuche im Stadtmuseum 14:30 Uhr Stadtmuseum Fembohaus, Burgstr. 15, Nürnberg Erlebnisführung für die ganze Familie (Kinder ab 8 J.), Tel. 0911-231-2595, www.museen.nuernberg.de/fembohaus Familienparty bei OK Bowling – Licht und Showeffekte 16:00 Uhr OK Bowling, Goldkronacher Straße 27, Bindlach Hits für jedes Alter, Fun auf allen Bahnen, Infos unter 09208-65960 oder unter www.ok-bowling.de

46

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

47


Was?/Wann?/Wo?

.de

A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche DiscounterFilialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

Gaming- Liga 13:00 – 14:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, freestyle, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth In der Gaming-Liga treten Menschen aus Deutschland und den USA in einem offenen Wettbewerb gegeneinander an. Vorausgesetzt wird allein ist die Lust am gemeinsamen Spielen von Computergames. In der ersten Saison beginnen wir mit Wii-Bowling und Mario-Kart. Das Besondere an dieser Liga ist sicherlich der Preis: Die Sieger aus Deutschland werden in die USA reisen, um dort den Deutsch-Amerikanischen Sieger auszuspielen! Die Teilnahme an der Liga ist kostenlos und ohne Altersbeschränkung. Ausführliche Infos unter http://zukunftswerkstatt.wordpress.com/zwgaming-liga/

xe lio

di 20.11.2012

Rik e/p i

Spieleabend 19:00 Uhr Quetsch´n, Josephsplatz 1, Bayreuth Für Kinder ab 10 Jahren, kostenlos

A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 20:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche Discounter-Filialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

sa 24.11.2012 Anzeige

so 25.11.2012 Komm und spiel mit mir! 11:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Die Führung für die ganze Familie zeigt historisches Spielzeug, alte Baukästen, aufziehbare Blechautos, plüschige Bären, historische Puppen und prächtige Puppenstuben. Und wie spielt es sich mit den alten Ankersteinbaukästen? Woraus besteht eigentlich ein Teddybär? Welcher Mechanismus sorgt dafür, dass sich Blechspielwaren bewegen? Im Rahmen des Rundgangs untersuchen wir ausgewähltes Spielzeug und schauen dabei auch in Puppen und Teddybären hinein. Unkostenbeitrag 2 Euro zzgl. Museumseintritt, Infos unter 09112313260

mi 21.10.2012 Vorlesestunde 16:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830

do 22.10.2012 Kindertheater „Die kleine Hexe feiert Weihnachten“ 15:30 Uhr Dr.-Stammberger-Halle, Kulmbach Mit dem Theater Concept, Infos unter www. kulmbach.de

fr 23.11.2012 Bed and breakfast for kids 17:30 – 09:00 (Folgetag) Uhr AWO Fantasia, Haus des Kindes, Mangers-

nötig, Kosten: Museumseintritt, (Kinder und Jugendliche 2,50 Euro, Erwachsene 5 Euro), Infos unter www.dbmuseum.de Anzeige

Vorlesestunde 11:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830

Eisenbahn für Groß und Klein – Familienführung des DB Museums 14:00 Uhr DB Museum Nürnberg, Lessingstraße 6, Nürnberg Bei diesem Rundgang stehen die Kinder im Mittelpunkt. Die Familienführung zeigt den großen und kleinen Besuchern die schönsten und ältesten Fahrzeuge – vom Adler über den Hofzug des Bayernkönigs Ludwig II bis hin zum ICE, Dauer: 30 Minuten, Keine Voranmeldung

MiniMax: „Vorweihnachtliche Häuschen für Tisch oder Fensterbank“ 11:00 – 12:30 Uhr

wachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

mo 26.11.2012

AOK Familien Party mit „Geraldino“ 13:00 – 17:00 Uhr Fackelmann Therme Hersbruck, Badstr. 16, 91217 Hersbruck Nähere Infos unter Tel. 09151-8393-0 oder unter www.fackelmanntherme.de

o:

mo 19.11.2012

Kunstmuseum, Maximilianstr. 33, Bayreuth Wir basteln Teelichthalter aus Papier, Leitung: Susanne Seebauer, für Kinder von 3 bis 5 J., Gebühr 2,50 Euro, Infos und Anmeldung unter 0921-7645310

reuther Straße 43, Kulmbach Spannende Stunden, leckere Mahlzeiten, alternative Schlaferlebnisse, entspannende und spaßige Zeit mit Gleichaltrigen, für Kinder zwischen 5 und 10 J., Kosten 15 Euro, eine Aktion von ProViele, Infos und Anmeldung unter 09221/699641 bei Livia Kunz

Fo t

ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Erwachsen bist du, wenn du deinen Kindern peinlich bist.“, Eintritt Schüler 8 Euro, Erw. 12 Euro, Infos und Karten unter 09221-93393

Was?/Wann?/Wo?

Spieleabend 19:00 Uhr Quetsch´n, Josephsplatz 1, Bayreuth Für Kinder ab 10 Jahren, kostenlos

mi 28.11.2012 Vorlesestunde 16:00 Uhr Stadtbibliothek RW 21, Kinderbibliothek, Gruppenforum, Richard-Wagner-Str. 21, Bayreuth Hier werden interessante, lustige und spannende Geschichten vorgelesen, denen sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion anschließt, Eintritt frei, Infos unter 0921-50703830

Videospiele von A bis Z 14:00 – 17:00 Uhr Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Str. 62, Nürnberg Vorführungen im Lern- und Spaßlabor für Kinder und Familien, für Kinder ab 5 Jahren, Infos unter Tel. 0911-231-3875 oder unter www.museen.nuernberg.de/industriekultur

fr 30.11.2012 Eröffnung Bayreuther Christkindlesmarkt Infos unter www.bayreuth.de Eröffnung Kulmbacher Adventsmarkt Oberhacken, Infos unter www.kulmbach.de Anzeige

Spielenachmittag im Spielzeugmuseum Nürnberg 14:00 – 17:00 Uhr Spielzeugmuseum, Karlstr. 13-15, Nürnberg Veranstalter ist das Deutsche Spielearchiv Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Ali Baba Spieleclub, Infos unter 0911-2313260 Familienparty bei OK Bowling – Licht und Showeffekte 16:00 Uhr OK Bowling, Goldkronacher Straße 27, Bindlach Hits für jedes Alter, Fun auf allen Bahnen, Infos unter 09208-65960 oder unter www.ok-bowling.de A schöne Leich – von Rüdiger Baumann 17:00 Uhr Theater DAS BAUMANN, Ziegelhüttener Str. 40, Kulmbach Wer nichts zu lachen hat, sollte sich eine deutsche Familie anschauen. Mutti, Vati und Fränzi kommen wieder mal zusammen. Der heimelige Ort ihres „Meetings“, wie die erfolgreiche DiscounterFilialleiterin Gudrun Meier dieses Treffen nennen würde, ist der provisorische Besprechungsraum eines Bestattungs-Institutes. Wenn Mutti und Vati ihre Gedanken und Meinungen austauschen, wird klar, was Fränzi Meier meint, wenn Sie sagt: „Er-

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

48

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

49


Aktuelles

Die fröhliche Kinderbühne mit neuem Programm „Wie der Kaschber übers große Meer fuhr“ – Ein schwungvolles lustiges Puppenstück mit viel Musik Der Kaschber ist schon ein lustiger Geselle, nicht genug, dass er den Räuber Hindemith Holterdipolder zum Wörschtla essen zur Oma einlädt, nein, jetzt will er auch noch die hübsche, aber ebenfalls hungrige Krokodielsdame Rosalia übers große Meer nach Hause begleiten. Sie hat sich einst nach Franken verirrt, will aber soo gerne wieder heim. Was bleibt einem hilfsbereiten Kaschber da noch anderes übrig, als sofort in See zu stechen! Ahoi!!! ...und rein ins Abenteuer. Weitere Infos: www.diefroehliche-kinderbuehne.de Termine in unserem Veranstaltungskalender

Monatshoroskop Oktober

Horoskop

Präsentiert von www.kostenlos-Horoskop.de

Herbstliche Freuden Freunde einladen auf Federweißen und Zwiebelkuchen. Lange Spaziergänge, um bunte Blätter vor strahlendblauem Himmel zu bewundern. Oder sich ordentlich den Wind um die Ohren pusten lassen und mit den Kindern Drachen steigen lassen.

Wie jede Jahreszeit hat der Herbst auch schöne Seiten. Immer nur über schlechtes Wetter zu jammern, schlägt nur aufs Gemüt. Sich überall das Beste rauspicken und eine schöne Zeit machen, das können alle Sternzeichen.

Widder: Ich will aber! Sieht der Widder etwas, was ihm gefällt, will er das sofort haben. Da fällt er schon mal in frühkindliches Verhalten zurück. Es fehlt nicht viel, dass er sich vor der Kasse auf den Boden wirft … Der Gedanke an seinen Kontostand sollte ihn auf den Boden der Tatsachen zurückbringen. Ärger daheim? Das könnte was mit seiner Fremdflirterei zu tun haben. Einfach lassen. Sterne: 3

Löwe: Marschrichtung vorwärts Man könnte doch meinen, der Löwe hätte erst einmal genug erreicht und könnte jetzt eine Weile innehalten und genießen. Das hält er mal einen Tag aus oder zwei, dann juckt es ihn schon wieder in den Fingern. Und weiter geht’s. Solange er das Tempo bestimmt, macht ihm das wenig aus. Als Herzensbrecher ist er sehr erfolgreich, aber er sollte den Bogen nicht überspannen. Sterne 3

Schütze: Heute so, morgen so Warum kann nicht einfach alles so kommen, wie es kommen muss? Der Schütze überlegt so lange hin und her, bis sich manches tatsächlich erledigt hat. Allerdings entwickeln sich manche Dinge dann nicht zu seinen Gunsten. Da hilft kein Jammern, da muss er mal sagen, was er will. Und dann auch durchsetzen. Dem Schatz mal wieder eine Liebeserklärung ins Ohr flüstern. Sterne 3

Stier: Frische Frühlingsgefühle Alltag, was ist das? Der Stier kümmert sich nicht, irgendwie klappt schon alles, während er mit seinen Gedanken ganz woanders ist. Und wo? Bei seinem Schatz, denn ihn hat mitten im Herbst ein zweiter Frühling überfallen. Da er nicht ganz bei der Sache ist, wären ein paar Tage Urlaub nicht schlecht, eine Art Flitterwochen sozusagen. Danach wieder voll durchstarten. Sterne 3,5

Jungfrau: Freiheit gewonnen Die Jungfrau sollte eine To-do-Liste für die Arbeiten im Haus und Garten schreiben. Und dann einfach durchstreichen und eine Woche vertagen. Na, ist was passiert? Der Staub wird langsam sichtbar, aber es hat sich niemand die Krätze geholt. Die gewonnene Zeit nutzen für Unternehmungen mit der Familie, Treffen mit Freunden, Zeit für sich allein. Das tut gut? Na also! Sterne 3,5

Steinbock: Oller Geizhals Er hat Angst vor der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung. Deswegen legt der Steinbock immer mehr zurück oder kauft (hoffentlich) wertbeständige Dinge. Dabei schießt er aber völlig übers Ziel hinaus. Was nutzt es, wenn er etwas für schlechte Tage spart, wenn er seiner Familie deshalb aktuell schlechte Tage bereitet. Am Essen wird nicht gespart, basta! Sterne 2

Zwillinge: Erst A, dann B Eigentlich können sich die Zwillinge nicht beschweren: Diejenigen, die den Stress verursachen, sind meist sie selbst. Sie wollen alles gleichzeitig und verheddern sich dann. Toll wäre eine Sekretärin, die die Terminplanung übernimmt und Überschneidungen verhindert. Einkaufsbummel sollten sie erst mal streichen, dabei kommen ihnen zu viel teure Ideen. Sterne 4

Waage: Frohgemut unterwegs Nicht immer nur zu Hause hocken. Zumindest an den Wochenenden sollte die Waage Kind und Kegel einpacken und etwas unternehmen. Zum Beispiel einen Tag im Spaßbad verbringen. Die einen schwimmen sich gesund, die anderen amüsieren sich beim Rutschen. Auch knutschen lässt es sich da ganz gut, wieder daheim kann dann Teil zwei folgen. Sie denkt eh an nichts anderes. Sterne 5

Wassermann: Nur die Ruhe Auch wenn er etwas knapp bei Kasse ist, muss der Wassermann deswegen nicht darben, und seine Familie auch nicht. Er legt einfach genug Erfindungsreichtum an den Tag, um sich immer wieder durchzulavieren. Außerdem legt er wenig Wert auf Äußerlichkeiten – dann tun es eben die Klamotten vom letzten Herbst noch ein Jahr. Dafür läuft es liebestechnisch super. Sterne 3,5

Krebs: Auch mal wehren Es ist viel einfacher, schnell zu nicken, als sich mit irgendjemandem auf Diskussionen einzulassen, weil man anderer Meinung ist. Die Krebse gehen einem Streit lieber aus dem Weg, aber hinterher ärgern sie sich und fühlen sich über den Tisch gezogen. Lieber doch mal den Mund aufmachen. Im Job könnte er gerade einen Schneepflug gebrauchen, der ihm die Bahn freiräumt. Sterne 2,5

Skorpion: Falsche Prioritäten Sein Privatleben ist derzeit ziemlich fordernd. Der Skorpion mischt überall mit und hat viel Spaß. Nur steht bald der Chef auf der Matte, weil er darüber seine Arbeit sträflich vernachlässigt. Er braucht sie aber, um das Vergnügen zu finanzieren, also sollte er sich dringend zusammenreißen. Kritik könnte durchaus berechtigt sein, also nicht einfach ignorieren. Sterne 4

Fische: Mit mehr Distanz Sie brauchen keine Pro- und KontraListen, die Meinung von x Freunden oder lange Analysen. Eine Entscheidung ist zu treffen und ohne viel Nachdenken entscheiden sie. Meistens liegen die Fische mit dieser impulsiven Art genau richtig. Wenn das Betriebsklima schlecht ist, lassen sie sich davon runterziehen und die Arbeitsleistung leidet. Mehr Abstand gewinnen. Sterne 3

Mehr als 150 Horoskope: www.kostenlos-Horoskop.de

Meine Herren: Alles Ziege oder was? Jaja, man lernt nie aus. Ein weiterer sehr weiser Spruch, der mein ganzes Leben geprägt hat, lautet: „Nicht für die Schule, sondern fürs Leben lernen wir.“ Doch auf welche Weise man sich am besten Wissen angeeignet, das sagt einem keiner, das ist ein streng gehütetes Geheimnis der Altvorderen. Denkste! Seitdem der Stammhalter Latein zu seinen Wahlpflichtfächern zählen darf, haben wir sie alle durch – alle nur erdenklichen Lernmethoden, um den Vokabelsalat inklusive aller Konjunktions- und Deklinationsformen in das kleine Lockenköpfchen zu bringen. Ist mein Sohnemann der haptische (griech.

haptos, „fühlbar“) Typ? Zum Teil, doch wenn die meisten Vokabeln sich um „Niederschlagen“ und „Vernichten“ drehen, können Sie sich vorstellen, dass sich das Abfragen der Vokabeln manchmal als wirklich lebensbedrohlich darstellt. Eventuell doch der optische (griech. opsis „das Sehen“) Typ? Hm, naja, irgendwann konnten wir das Zimmer nicht mehr Lüften, da es sonst Post-its geschneit hätte, die wir an allen Wänden angebracht hatten. Der akustische (griech. akusitik „hören“) Typ vielleicht? Wir rappten uns durch das alte Rom und sangen den Sabinerinnen vor dem legendären Raub Liebeslieder – aber in die Charts kamen wir nicht. Erst der Film „Männer, die auf Ziegen starren“ brachte die gewünschte Epiphanie (griech. epiphaneia „plötzliche Erkenntnis einer großen

Wahrheit“) Anstarren ist des Rätsels Lösung. Ja, funktioniert und ist auch bereits militärisch vor über 50 Jahren erprobt worden. Durch intensives Anstarren des Zielobjektes mit seiner mentalen Überlegenheit im Gedächtnis verankern. Der Erfolg? Nicht schlechter als vorher und wir können wieder lüften, bringen uns nicht gegenseitig um und die Nachbarn beschweren sich nicht mehr über unser Chartversuche. Ein Hoch auf die Ziegen!

Lösungen der Rätsel und Scherzfragen auf den Seiten 26 und 27: Scherzfragen: 1. Mann über Bord, 2. Eine, danach ist es nicht mehr leer, 3. Eine E-Lok hat keinen Dampf, 4. Hein muss keine Stufen hochsteigen, da das Schiff mit der Flut mitsteigt, 5. Der Trompeter Rätsel: 1. Abendessen, 2. Hund, 3. Dagmar, Marika, Karin, Ines, Selma, Marie, Emma, Magda

50

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

Anzeigensonderseite • freggerla • Oktober/November 2012

51



freggerla Oktober/November