__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

ANZEIGE

NORDISCHEPROFIS NORDISCHE PROFIS 2016

|

SONDERAUSGABE

|

EDITOR HELSINKI

|

FINNLAND

| WWW.EDITORI.FI |

TRENDS IN DER PERSONALBERATUNG | SEITE 5

CITEC IST GUT AUFGESTELLT IM ANLAGENBAU | SEITE 6

INFRASTRUKTUR FÜR INTELLIGENTE STÄDTE | SEITE 12

VON HOLZHÄUSERN BIS ZU GLASIGLUS | SEITE 2

SUPERSCHNELLES DATENKABEL VERBINDET FINNLAND, ZENTRALEUROPA UND ASIEN | SEITE 10

ESPOO – EINE NACHHALTIG WACHSENDE STADT | SEITE 5

SUPERFOOD DIREKT AUS DEM NORDEN | SEITE 11


2

NORDISCHE PROFIS

ANZEIGE

Laut Sami Packalén, dem Vertriebs- und Marketingleiter, besitzt das finnische Unternehmen Stalatube Oy ein Produktportfolio und eine Dienstleistungspalette mit über 1000 Produkten, die der Nachfrage auf den Märkten gerecht werden sowie auf dem neuesten Stand der Technik und langjährigen Erfahrungen basieren. „Unser Hauptwunsch ist es, für unsere Kunden einen Mehrwert zu schaffen.“

Maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen sind für Stalatube kein Problem Stalatube bestitzt ein großes Produktportfolio und ist weltweit als Hersteller von hochwertigen Konstruktionsrohren und Komponenten aus rostfreiem Stahl bekannt. Das Unternehmen beschränkt sich nicht auf Produkte mit Standardabmessungen, sondern investiert in maßgeschneiderten Produkte und Dienstleistungen.

Ein millimetergenau passendes Produkt Stalatube wird im Januar auf der Baumesse BAU 2017 die Möglichkeit präsentieren, die Außenabmessungen von Baurohren genau nach dem Nutzungszweck des Kunden maßzuschneidern. Bei einem wirklich besonderen Maß musste der Kunde bisher aus der Produktpalette von Lieferanten das für sein Projekt am besten passende Produkt auswählen. Nun hat er aber die Möglichkeit, die Stahlrohre millimetergenau auf die erforderliche Weise von Stalatube zu bekommen.“

Hilfe beim Lösen von alltäglichen Problemen, bei Tests und der Erstellung von Dokumenten Stalatube hilft gerne, die in unterschiedlichen Industriebranchen entstehenden Probleme zu lösen. „Es ist uns möglich, ständig Kontakt zu halten, weil unser Personal aus Spitzenfachleuten besteht, die im Edelstahlbereich erfahren sind und Fragen auch zu den schwierigsten Einsatzbedingungen beantworten können. Wenn im Projekt Zertifikate, Testberichte, Bescheinigungen oder genauere Dokumente notwendig sind, stellen wir dem Kunden die Atteste des Materials der von Stalatube gelieferten Produkte und die den gesamten Produktionsvorgang umfassenden Zertifikate zur Verfügung.“ | MH |

Wenn Sie Ergebnisse, Effizienz oder nähere Informationen benötigen, zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen: www.stalatube.com

Ins Schneeparadies Levi im finnischen Lappland sind es nur vier Stunden! Eine einmalige Natur, frische Luft und schöne Orte für einen erlebnisreichen Winterurlaub sowohl für diejenigen, die aktiv Urlaub gestalten wollen, als auch für diejenigen, die sich lieber am Feuer erwärmen, während sie die Nordlichter bewundern. Lufthansa fliegt von Dezember bis April zwei Mal pro Woche von München und Germania von Dezember bis März von Düsseldorf direkt nach Kittilä. Die Flugzeit beträgt 3,5 Stunden und in nur 15 Minuten gelangen Sie vom Stadtzentrum Kenttilä zum Winterkurort Levi, direkt mitten ins Schneeparadies! Die Hügel und Schipisten in Levi: hier fühlen sich sowohl Slalomstars als auch Amateursportler zuhause 43 Hügel, 27 Lifte und 230 km Langlaufpisten. In Levi finden Sie alles, was medaillengekrönte Abfahrtsprofis benötigen, sowie alles für Amateursportler, die Spaß an Abfahrts- oder Langlauf haben. Garantiert sind natürlich Schnee, ein ordentliches Pistennetz sowie die saubere Luft der Tundra. Unterkunft: von Holzhäusern bis zu Glasiglus Es stehen 24.000 Betten zur Verfügung. Sie haben die Wahl zwischen Alphütten, Doppel- oder Reihenhäusern, Blockhäusern oder Hotels mit Ferienwohnungen. Wie wäre es aber mit einem Glasiglu, von dem aus Sie durch das Dach die tanzenden Nordlichter betrachten können? Die Iglus in Levi bieten Ihnen eine anspruchsvolle Unterkunft; wichtigster Bestandteil ist das motorisierte Bett, von dem aus Sie wunderbar den Nord-Sternenhimmel betrachten können.

Erkunden Sie Levi während einer Rentiersafari oder auf einem Hundeschlitten durch den Schnee! Levi können Sie auch mit einem Fremdenführer auf einer Fahrt mit einem Hundeschlitten oder sogar auf einem Islandpferd erkunden. Dagegen können sich diejenigen, die es lieber spannend und rasant mögen, in einen motorbetriebenen Schlitten setzen. Oder möchten Sie einmal Saunayoga versuchen? | MH |

Haben wir Ihr Interesse geweckt? www.levi.fi/travelshop

Levi Destination Sales levi@levi.fi, +358 16 639 3300

Sie wünschen Sich ein Haus in dem es sich gut lebt? Ein Massivholzhaus von Polar Life Haus bedeutet eine Investition in Umweltqualität und Wohlgefühl. Nachhaltigkeit, Gesundheit und Sicherheit verbunden mit moderner Formgebung verleihen dem Haus eine besondere Qualität. Bei Polar Life Haus dreht sich alles um das Holz. Finnisches Holz ist als Rohstoff und Baumaterial 100% ökologisch -und hält von einer Generation zur Nächsten. Die Holzoberflächen der Innenwände nehmen Luftfeuchtigkeit auf und geben diese wieder an die Innenluft ab, wenn die Luft zu trocken wird. So bleibt die Innenluft immer optimal zum Atmen und Wohlfühlen beschreibt Export Manager Mika Askola. Lückenlose Lieferkette von dem Stammwerk zur Baustelle Polar Life Haus ist schon seit Jahrzehnten auf dem mitteleuropäischen Markt aktiv. Wir haben ein gutes Netz an professionellen Verkäufern und eingespielte erfahrene Teams zur Errichtung unserer Massivholzhäuser -immer in Kundennähe. Die Lieferkette ist tatsächlich vollkommen lückenlos, da wir als Hersteller die Baumstämme aus finnischen Wäldern unweit des Stammwerkes beziehen, diese selber sägen und trocknen und das Haus auf der Baustelle mit Berufsstolz errichten. Da alles in unserer Hand liegt, können wir immer eine gleichbleibende Qualität garantieren und liefern. Preisgekröntes finnisches Design Wir verbinden Design und Kundenwünsche -dies ist der Ansatzpunkt unseres Unternehmens. Im Stammwerk setzen wir auf die neuesten Innovationen und Produktionstechnologien was es uns ermöglicht verschiedene konstruktive Lösungen umzusetzen. In vielen unserer Häuser werden wandhohe Fenster verbaut. Ein gutes Beispiel hierfür ist unsere Plusvilla Collection, die mit dem Good Design Preis ausgezeichnet wurde, welcher an besonders innovative, wegweisende Produkte oder Designstudien verliehen wird. Falls Sie sich schon ein bestimmtes Hausmodell von uns ausgesucht haben sollten, können Sie nach Absprache jederzeit eines unserer vielen Musterhäuser in Ihrer Nähe besichtigen. | MH | www.polarlifehaus.de


ANZEIGE

Inhalt 2 Maßgeschneiderte Produkte und Dienstleistungen sind für Stalatube kein Problem 2 Ins Schneeparadies Levi im finnischen Lappland sind es nur vier Stunden! 2 Sie wünschen Sich ein Haus in dem es sich gut lebt? 3 Leitartikel: Finnland, das Land der unentdeckten Möglichkeiten 4 Weniger Lärm und eine höhere Energieeffizienz 4 Aktuelle Trends in der Personalberatung in Europa 4 Rechtsberatung in Finnland – Energie- und Infrastrukturprojekte 5 In Espoo sprießt Innovatives! 6 Citec ist gut aufgestellt im Anlagenbau 6 Über die nachhaltige Entwicklung von Evac 6 Haltbar und vielseitig einsetzbar! 7 Einzigartige Möglichkeiten für die Laserkennzeichnung – von der Entwicklung eines Warenzeichens über die Anpassung eines Produkts bis zur Industriekennzeichnung 7 Der Hafen Hanko – die schnellste Fahrzeug-Fährverbindung nach Europa 8 Verderbsreduzierung in Europa: ein erheblicher Beitrag von RELEX 8 Nur die beste Lösung ist gerade gut genug 8 Bittium Tough Mobile – Das Smartphone aus Finnland, das Risiken bei der Datensicherheit in Mobilfunknetzen ausschaltet 9 Ihr Vertragspartner mit langjähriger Erfahrung im Bereich Elektromechanik 10 Superschnelles Datenkabel verbindet Finnland, Zentraleuropa und Asien 10 Unverwüstliche und einzigartige Ledererzeugnisse 10 Heimelige Wärme aus einem praktischen Paket 11 Bayer und Meyer – deutsche Lokomotiven in Turku 11 Superfood direkt aus dem naturreinen Norden 12 Das Know-how von Teleste in Intelligenten Städten ist die Grundlage für zukünftige Erfolge 12 Intelligente Kameras: Effizienz von technischen Anlagen, Produkt-Qualitätskontrolle und ein sicheres Gefühl für ältere Menschen zu Hause 12 Intelligentere Fernwärmenetze 13 Neugestaltung der Ingenieurdienstleistungen 14 Erleben Sie die einzigartigen Naturschauspiele Lapplands in einem Iglu aus Glas – zu allen Jahreszeiten! 14 Das beste Wasser der Welt kommt aus Toholampi 14 Spitzenleistung von High-Tech- Planentwurfsunternehmen in Tampere 15 Möchten Sie die Teile des Digitalisierungs-Puzzles in Ihrem Unternehmen zusammenfügen? 15 Der Hafen Vuosaari heißt Deutsche willkommen

NORDISCHE PROFIS Nordische Profis sind die von Editor Helsinki Oy verlegten Sonderausgaben. Produzenten: Silja Maimanen & Valtteri Rantalainen Redakteure: Mia Heiskanen (MH), Eila Lokka (EL), Maija-Liisa Saksa (MLS), Anna Väre (AV) Umschlagbilder: Anordnung von Kunden Grafikdesign: Hanna Voutilainen Druckerei: Pipeline Nordic, Hangövägen 25, 115 41 Stockholm, Schweden, +46 8 501 260 20 Verlag: Editor Helsinki Oy, Bulevardi 7, 00120 Helsinki, Finnland, +358 40 561 7703, tuotanto@editorhelsinki.fi, www.editori.fi Möchten Sie Ihre Dienstleistung in einem interessanten und informativen Umfeld vorstellen? Fragen Sie nach näheren Informationen über die Publikationen: Valtteri Rantalainen, +358 40 561 7703, valtteri.rantalainen@editorhelsinki.fi

NORDISCHE PROFIS

3

Leitartikel

Finnland, das Land der unentdeckten Möglichkeiten Hochtechnologie, Pisa-Führer, Sauna und Land der tausend Seen. An was denken Sie, wenn Sie Finnland hören? Nokia hat die Grundlagen für den Digitalisierungsboom und die Gründerszene in Finnland gelegt und das Land ist heute weltweit eine der Vorreiternationen bei der Digitalisierung. Der digitale Wandel ist allgegenwärtig, neue Technologien und Innovationen bergen Wachstumschancen und verändern unseren Alltag. Laut „Global Innovation Index“ des WIPO ist Finnland das 5. innovativste Land der Welt. In dem nordischen Land lernen bereits die Grundschüler anhand von Tablets, ein Breitband-Internetanschluss gehört zu den Bürgerrechten. Die hochqualifizierten finnischen Arbeitnehmer bieten ein großes Potenzial, das im Zeitalter von Arbeit 4.0 nicht im gleichen Land sitzen muss wie sein Arbeitgeber. Seit 2014 ist Deutschland wieder Finnlands wichtigster Handelspartner und der deutsch-finnische Handel befindet sich auf Wachstumskurs. 2015 hat er fast 18 Mrd. Euro betragen, was 3.238 Euro je finnischem Einwohner entspricht. Bezogen auf die Bevölkerung betreibt Deutschland einen intensiveren Handel mit Finnland als etwa mit Frankreich und ein Vielfaches vom wichtigsten Handelspartner USA. Geografisch verbindet die Ostsee Deutschland und Finnland. Digital verknüpft seit Mai 2016 das Untersee-Kabelsystem C-Lion 1 als „Northern

Digital Highway“ Mittel- und Nordeuropa noch enger miteinander – und macht Finnland mit seinem kalten Klima und günstigen Strom zu einem idealen Standort für Rechenzentren. Die Auftragsbücher der maritimen Industrie in Finnland sind prall gefüllt, nicht zuletzt dank deutscher Bestellungen. Die finnische Gesundheitsbranche befindet sich im Umbruch, was Investitionen in Milliardenhöhe nach sich zieht. Bis 2020 soll der Anteil erneuerbarer Energien in Finnland auf 50 % des Gesamtenergieverbrauchs erhöht werden. In vielen dieser Bereiche verfügen deutsche Firmen über jahrelange Erfahrung und Finnland birgt Geschäftschancen, die bislang noch vielen Deutschen unbekannt sind. Zeit, um über neue Geschäftspartner und Märkte nachzudenken? Finnland wartet auf Sie!

Dagmar Ossenbrink Geschäftsführerin, Deutsch-Finnische Handelskammer

Sehr geehrte Unternehmerin, sehr geehrter Unternehmer! Möchten Sie die Fähigkeiten und Lösungen Ihres Unternehmens auf den nordländischen Markt bringen? Editor Helsinki OY kooperiert mit den leitenden Medienagenturen Finnlands. Sagen Sie uns, welche Zielgruppe Sie erreichen möchten und wir verfassen eine für Sie passende Nachricht, die wir im einschlägigen Umfeld verteilen. Nehmen Sie Kontakt auf valtteri.rantalainen@editorhelsinki.fi und fragen Sie genauer nach.

PROFESSIONALS Professionals is a commercial supplement produced by Editor Helsinki | October 2016 | www.editori.fi

ELEMENCO BUILDS ECOLOGICAL SCHOOLS page 9

State of the art – steel structured buildings page 8

International studies in a quiet natural environment page 5

PRofeSSIonaLS Professionals is a commercial supplement produced by Editor Helsinki | March 2016 | w w w.editori.fi

aLL-IncLUSIVe tRanSPoRt SeRVIceS page 2

Future drivers will also be Roadscanners | page 7

Anpap – A great market potential for hygiene products | page 15

new home foR new BUSIneSS

Become a ReDI tenant page 10

The Suurpelto city concept aims to be ecologically sustainable | page 3

page 3

PoweR of anaLytIcS page 13

PRofessIonals Professionals is a commercial supplement produced by Editor Helsinki | May 2016 | w w w.editori.fi

fintech company fixura is reshaping the financial sector page 4

Become a ReDI tenant

A Great Market Potential for Hygiene Products | page 5

Development and evolution are important concepts for Kraftmek

Thinking out of the box in logistics | page 11

page 6

page 10

Walki curbs climate change with smart building materials page 12

Intopalo’s customers are successful on the industrial internet | page 5

A green roof is the crown of a building | page 8

The fast lane for Cleantech enterprises to reach the world | page 14

Hartwall Original Long Drink is well on its way to conquer the world | page 16


4

NORDISCHE PROFIS

ANZEIGE ®

Aktuelle Trends in der Personalberatung in Europa Erfolgsfaktor internationales Management.

Weniger Lärm und eine höhere Energieeffizienz Lumon ist weltweit Marktführer, wenn es um die Verglasung von Balkonen geht. Lumon ist Wegbereiter, wenn es um Lärmreduzierung und die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden geht. Es kann ja nicht sein, dass sich 100.000 Kunden in Deutschland und über eine Million in der ganzen Welt irren. „Unsere einzigartige Qualität und die kontinuierliche Produktentwicklung haben Früchte getragen. Wir möchten auch in Zukunft Wegbereiter im Bereich Balkonverglasung sein. Unsere Produktentwicklungsabteilung sorgt dafür, dass wir stets an vorderster Front sind und bietet die besten Lösungen, um den heutigen Anforderungen gerecht zu werden.“, so Tero Ruusu, Geschäftsführer der Lumon Deutschland GmbH. Besserer Lärmschutz und höhere Energieeffizienz Welches sind die größten Herausforderungen in Deutschland, wenn es um den Neuund Umbau von Gebäuden geht? „Lärmschutz und Energieeffizienz“, so die Antwort von Projektmanager Andreas Karst. “In Deutschland werden Gebäude wegen Raummangel in der Nähe von Bahngleisen, Flughäfen und großen Straßen gebaut; aus diesem Grund ist Lärmschutz von ganz entscheidender Bedeutung. In bestimmten Städten (beispielsweise Hamburg) wird der Umbau subventioniert, wenn in Lärmschutz investiert wird. Wir verwenden sehr dicke spezielle Gläser, wodurch wir im Bereich der Glasbalkone zum Wegbereiter wurden. Darüber hinaus haben wir Möglichkeiten, mit denen wir berechnen können, welche Lösungen ein Kunde benötigt.“ Ebenso haben wir ein Programm, um die Energieeffizienz zu berechnen. „Wir können unseren Kunden berechnen, wie viel sie durch die Verglasung von Balkonen an Energiekosten einsparen. Diese Informationen sind insbesondere für Investoren wichtig. Darüber hinaus können wir den Preis von Projekten präzise berechnen und hierdurch bleiben natürlich spätere unangenehme Überraschungen aus.“ Alles mit einem einzigen Vertrag Karst betont, dass bei Lumon nur ein einziger Vertrag für ein Projekt geschlossen wirdvon der Planung und Kostenberechnung bis hin zu Lieferung und Einbau. Auch Vertrauenswürdigkeit ist von ganz entscheidender Bedeutung. „Wir sind bereits 20 Jahre auf dem deutschen Markt tätig und haben etwa 100.000 Kunden beliefert. Wir möchten mit unseren Kunden über sachverständige örtliche Strukturen langfristige Beziehungen aufbauen. Unsere Produkte sind wegen ihrer einfachen Handhabung, Widerstandsfähigkeit und dem zeitlosen Design in der ganzen Welt bekannt, und das ist natürlich die Grundlage für unsere gesamte Tätigkeit. Auf diesem Fundament lässt sich unser Weg gut fortsetzen“, fügt Ruusu hinzu. | MH | www.lumon.de ®

Aktuelle Lumon-Projekte in Deutschland: • Köster GmbH, Seesener Str. 40–47, Berlin: 132 Balkonverglasungen, 750 lfm Glasgeländer • Weisenburger Bau GmbH, Luisenstr. 11, Karlsruhe: 125 Balkonverglasungen, 31 raumhohe Verglasungen, 465 lfm Glasgeländer • Hochtief Building GmbH, Freisinger Landstr. 72, München: 39 Balkonverglasungen • New Port Entwicklungsgesellschaft mbH u. Co. KG, Am neuen Hafen 9, Bremerhaven: 47 Balkonverglasungen • Wohnbau eG. Goch, Gärtnerweg 5–11, Goch: 24 Balkonverglasungen, 16 raumhohe Verglasungen, 217 lfm Glasgeländer Lumon Deutschland GmbH, Nikolaus-Otto-Str. 13, 70771 Leinfelden-Echterdingen, Tel. 0711 945 608 20

Internationales Management hat sich schon als sehr positiv für die Entwicklung unterschiedlicher Unternehmen gezeigt und ist ein Ausdruck von Vielfalt, die insbesondere auch für die strategische Ausrichtung von Unternehmen von großer Bedeutung ist. Diese Vielfalt ist eine Bereicherung, wenn die Führungsteams gemeinsam agieren und die unterschiedlichen kulturellen Erfahrungen gegenseitig befruchtend sind. So geführte Unternehmen können auf ganz andere Art und Weise global agieren, da die unterschiedlichen kulturellen Erfahrungen Teil der Unternehmens-DNA werden können. Sich neue Märkte global zu erschließen, fällt einem internationalen Management deutlich leichter. „Think Global und Act Local“ funktioniert nur so. Trendsetter Skandinavien Wir beobachten in Beratungsprojekten in Nordeuropa seit Jahren eine Entwicklung, die in großen und mittelgroßen Unternehmen zum Einsatz internationaler Manager und Managerinnen hingeht. In dieser erfolgreichen Internationalisierung ist Nordeuropa ebenso

Trendsetter, wie in der Besetzung von Frauen in Top-Management-Funktionen. Die Internationalisierung des Managements ist für Personalberatungen eine Herausforderung und führt zu neuen konzeptionellen und operativen Vorgehensweisen. Um Unternehmen europäische Manager und Managerinnen mit internationalem Know-How präsentieren zu können, ist es notwendig, ein Instrumentarium zu entwickeln, das in entsprechenden Executive Search Projekten praxisnah einsetzbar ist. Unser Ansatz Wichtige Grundlage für die Kundenunternehmen sind einerseits gute Kenntnisse des Unternehmens, seiner Kultur, seiner Besonderheiten und der Historie. Andererseits ist die Berücksichtigung der Gesellschaftsform (familiengeführtes Unternehmen versus Aktiengesellschaft) sowie gutes persönliches Kennen der handelnden Personen in Schlüsselfunktionen erfolgsentscheidend. Ein weiterer Erfolgsfaktor in internationalen Executive Searches ist die Sprachkompetenz der Projekt-

Rechtsberatung in Finnland

– Energie- und Infrastrukturprojekte Der Erfolg internationaler Projekte hängt in erster Linie von Menschen ab, die ihr Handwerk verstehen. Das gilt auch für die Unterstützung in Rechtsfragen. Bergmann Rechtsanwälte ist ein etablierter Branchenspezialist in Finnland und begleitet Sie mit deutscher Gründlichkeit. Die Kanzlei Bergmann ist seit dem Jahr 1992 in Finnland etabliert. Der Firmengründer Hans Bergmann, selbst Deutscher, berichtet, dass die Firma ihre Wurzeln in Deutschland hat: „Wir hatten ein Büro in Deutschland, das viele finnische Mandanten hatte. Allmählich verschob sich unser Schwerpunkt in dem Maße nach Finnland, dass wir das deutsche Büro aufgaben und uns ganz auf Finnland konzentrierten.“ Wie Bergmann berichtet, hat sich die Spezialisierung der Kanzlei früh herausgebildet: ”Unsere Mandate kamen von Anfang an zum größten Teil aus dem Industrieanlagenbau. Dabei stellte der Kraftwerksbau einen frühen Schwerpunkt dar.“ Erneuerbare Energien Traditionelle Kraftwerke sind inzwischen ein Stück weit in den Hintergrund getreten. Dagegen gehören Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien zu den stark wachsenden Geschäftsfeldern der Kanzlei, meint Claudia Greiner, Leiterin Energie bei Bergmann: „Seit 2013 hat Bergmann

insbesondere im Bereich Windenergie internationale Investoren und Windparkbetreiber bei der Entwicklung, Akquisition und Finanzierung von Projekten in Finnland beraten.“ Im Bereich der erneuerbaren Energien wird ein verlässlicher juristischer Partner über die gesamte Projektdauer benötigt, wie Greiner betont: „Neben den Akquisitionen beschäftigen uns am häufigsten verwaltungs- und umweltrechtliche Fragen, Förderungsregelungen sowie die Schaffung geeigneter gesellschaftsrechtlicher Strukturen und Finanzierungskonzepte.“ Infrastruktur und Technologie Auch der Geschäftsbereich Infrastruktur weist bei Bergmann ein schnelles Wachstum auf. Die typischen Projekte der Kanzlei betreffen die Schaffung von Infrastruktur, die aufgrund einer technologischen Komponente eine gewisse Komplexität besitzen, wie Peter Jaspers, Leiter Infrastruktur bei Bergmann, erklärt: „In diesem Jahr sind wir zum Beispiel an der Erweiterung der U-Bahn-Linie in Helsinki und dem Bau eines LNG-Terminals


ANZEIGE

NORDISCHE PROFIS

Julia Rosenkranz, Dr. Hinrich Bents und Marcus Honkanen sind langjährige und erfolgreiche Personalprofis mit Erfahrungen im internationalen Beratungsgeschäft auf top level Ebene, so wie in leitenden, internationalen HR Funktionen in der Industrie.

teams. So reichen englische Sprachkenntnisse für den internationalen Search heute nicht mehr aus. In den einzelnen Ländern sind häufig lokale Sprachkenntnisse sowie ein sicheres Gefühl für die lokale Kultur erforderlich. Weitere Voraussetzung ist ein länderübergreifendes Denken und Handeln im gesamten Team, das die spezifischen Ausprägungen der einzelnen Branchen in Europa antizipiert. Über die Jahre konnten wir ein umfassendes Netzwerk zu in Europa international einsetzbaren Managern

und Managerinnen knüpfen. Sie bilden eine Gruppe, die sich durch Mobilität, internationale Managementkompetenz und interkulturelle Fähigkeiten auszeichnet. Wir suchen branchen- und länderübergreifend, um internationale Führungskräfte aufzuspüren, die mit ihren Stärken unsere Kunden bereichern. www.bentshonkanenrosenkranz.com

5

Tuula Antola, Wirtschaftsdirektorin der Stadt Espoo, im „Wirtschaftsbeschleuniger“ A:Space Otaniemi der Universität Aalto im Bereich Mode, Werkstoffe und Farben. Espoo verfügt derzeit über annähernd ein Duzend verschiedene Wirtschaftsbeschleuniger. Foto: Sami Perttilä

In Espoo sprießt Innovatives! In Espoo wurde die Chance ergriffen, das ehemalige NokiaGelände einer neuen Nutzung zuzuführen. In der Stadt entstehen neue Unternehmen, Innovatives und TalentNachwuchs, wodurch sich internationalen Unternehmen enorme Möglichkeiten eröffnen. Espoo ist eine Stadt am Rand von Helsinki, die durch die Gründung von Nokia bekannt wurde. Nach den Entlassungen bei Nokia, Microsoft und zahlreichen anderen Unternehmen verfügt der Markt über einen Zustrom an hoch qualifizierten Fachkräften, von denen einige eigene Unternehmen gegründet oder in einem der kleineren oder mittelständischen Unternehmen in Espoo eine neue Anstellung gefunden haben. „Entlassungen sind natürlich immer zu bedauern, aber häufig passiert am Ende doch viel Gutes. Bei uns sind Hunderte neuer Unternehmen gegründet worden, die unseren Garten mit neuen Innovationen bereichern“, so Tuula Antola, Wirtschaftsdirektorin der Stadt Espoo. Der Espoo Innovation Garden – das größte Innovationszentrum der nordischen Länder Der Vergleich von Antola mit einem Garten ist schon treffend, denn in den Regionen von Otaniemi, Keilaniemi und Tapiola in Espoo befindet sich das größte Innovationszentrum der nordischen Länder. „Das ist ein Garten voller Erfahrungen und Innovationen, in dem die Stadt als Innovationsplattform agiert. Wir „züchten“ in unserem Garten hervorragende Unternehmen und ein Wissenschafts- und Arbeitsumfeld. In der Gegend sind 5.000 Wissenschaftler, 25 Entwicklungseinheiten und ein großer Teil der finnischen Börsenunternehmen tätig. Für die Internationalität spricht auch der Umstand, dass die „Gärtner“ einhundert verschiedene Länder vertreten.“

in Hamina beteiligt. Auch Projekte zur Errichtung von Rechenzentren sind klar im Kommen.“ Diese Projekte haben viel gemeinsam, erläutert Jaspers: „Es handelt sich um Großprojekte mit einer Vielzahl von Unternehmen in der Leistungskette. Es bedarf spezialisierter Beratung bei der Vertragsgestaltung, beim Änderungsmanagement, sowie bei der Dokumentation und Durchsetzung von Forderungen.“ Warum Bergmann? Auf diese Frage antwortet Hans Bergmann mit einem einfachen „Warum nicht?“ Er erklärt: „Wir sind in Finnland als ganz auf die Bereiche Energie und Infrastruktur spezialisierte Anwaltskanzlei einzigartig. Für deutsche Unternehmen gibt es als Bonus, dass wir auch auf Deutsch beraten und den rechtlichen und kulturellen Hintergrund des Mandanten bestens verstehen.“ | MH | www.bergmann.fi

Aktuelle Projekte der Bergmann Rechtsanwälte in Finnland: Westliche Verlängerung der U-Bahn-Linie Helsinki.

Aktuelle Projekte der Bergmann Rechtsanwälte in Finnland • Länsimetro: Westliche Verlängerung der U-Bahn-Linie Helsinki (Vertretung des Lieferanten der Stromschienentechnik) • Saukkovaara-Mäkiaho: Entwicklung eines Windparks (Vertretung des Investors) • Hamina LNG: Errichtung eines LNG-Terminals (Vertretung des Bauherrn) • Muntila: Entwicklung eines Windparks (Vertretung des Investors) • Olkiluoto 3: Bau eines Kernkraftwerks (Vertretung eines Subunternehmers im Rohrleitungsbau)

Leistungsstarke Wissenschaftler Im Herzen von Espoo befinden sich auch die berühmte Aalto-Universität und das VVT-Wissenschafts- und Forschungszentrum. „Beide haben Espoo zu seiner weltweit guten Reputation als Spitzenzentrum verholfen. Unsere Hierarchien sind flach und so kann man hier ganz unkompliziert auch mit Wissenschaftlern zusammenarbeiten. So kann sich der Espoo Innovation Garden weiterentwickeln, indem Wissenschaft, Wirtschaft und Kunst verknüpft werden.“ Eine nachhaltig wachsende Stadt Der Erfolg, den Espoo beim Innovationshauptstadt-Wettbewerb der Europäischen Kommission gehabt hat, hat die „Gärtner“ angespornt, beim „Gärtnern“ noch mehr Früchte zu erzielen. Espoo hat in einem Vergleich 140 europäischer Städte im Hinblick auf Nachhaltigkeit im wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Bereich den ersten Platz belegt. „Wir freuen uns sehr über dieses Ergebnis, denn dies zeigt, dass wir den richtigen Weg gewählt haben. In Espoo gibt es einen Dienstleistungssektor, Schulen, ein Lernumfeld, die Arbeitsplätze wurden ökonomisch geschaffen und die Stadt ist naturnah gelegen. Das waren die wichtigsten Werte bei der Entwicklung von Espoo und dies wird auch in Zukunft so sein“, betont Antola. | MH | www.espoo.fi/en-US/City_of_Espoo • www.espooinnovationgarden.fi Espoo ist die zweitgrößte Stadt in Finnland. Sie wird dadurch charakterisiert, dass die städtische Struktur in fünf verschiedene Zentren unterteilt ist und so Stadt-, Wohngebiete und Landsiedlungen vereint. In Espoo finden sich die Hauptniederlassungen von internationalen und Hightech-Unternehmen. Espoo ist als Wissenschafts-, Forschungs- und Entwicklungsarbeitszentrums bekannt; Zentrum ist der Campus der Universität Aalto.


6

NORDISCHE PROFIS

ANZEIGE

Über die nachhaltige Entwicklung von Evac Jedes Jahr werden 13 Milliarden Liter Wasser eingespart.

Citec ist gut aufgestellt im Anlagenbau Citec Germany kann deutschsprachigen Kunden ein umfassendes lokales Portfolio bestehend aus Projektmanagement und technischen Engineeringleistungen anbieten. Unterstützt werden diese Dienstleistungen aus der global tätigen Citec-Gruppe. Citec ist ein erfahrener Partner in der Anlagenplanung, wann immer es um die Abwicklung komplexer Projekte in den Bereichen von verfahrenstechnischen Anlagen oder Lösungen für Kraftwerke geht. Mit unseren weitreichenden Kompetenzen, Fertigkeiten und Erfahrungen in den Bereichen Projektmanagement, Engineering, aber auch in der Dokumentation und der Vernetzung von Daten und Dokumenten in einer 3D Engineeringumgebung bieten wir als Citec unseren Kunden modernstes Projekt Know-how. Für die Citec Group gilt der Grundsatz „Lokale Präsenz verbunden mit globalem Ressourceneinsatz“. Dies bedeutet, dass wir bei Bedarf jederzeit auf die Expertenressourcen der Citec-Gruppe auch aus anderen Ländern zugreifen können. Dies ist sowohl vom Kostenstandpunkt als auch für die Projektdurchführung von Vorteil, erklärt der Geschäftsführer von Citec Germany, Christian Henssler. Henssler freut sich sehr darüber, dass Citec Germany nach nur knapp zwei Jahren auf dem deutschsprachigen Markt einen guten Ruf bei seinen Kunden als solider und zuverlässiger Partner hat. Unsere Kunden wissen, dass wir die an uns gestellten Aufgaben erfolgreich umsetzen. Ein weiterer und wesentlicher Faktor sind unsere gut ausgebildeten Mitarbeitenden, die unseren Kunden über die Citec-Gruppe sowohl lokal als auch global zur Verfügung stehen. Auf diese Weise können wir durch das Einbringen unserer unterschiedlichen Experten einen Mehrwert für das Projekt generieren und die benötigten Kapazitäten zielgerichtet steuern – auch wenn wir diese durch Kollegen z. B. aus Norwegen, Frankreich oder Indien ergänzen. Somit sind wir auch in der Lage Großprojekte über längere Zeiträume hinweg mit maximaler Flexibilität, kurzer Mobilisierungszeit und ausreichend Personal anzunehmen und zu realisieren.

Evac ist ein rasch wachsendes Unternehmen, das weltweit führend ist, wo es um Abfall-, Kanalisations- und Wasserreinigungssysteme geht, die im Schiffbau (Binnenschifffahrt und offene See) und im Bausektor integriert sind. Die Produkte von Evac sorgen bereits seit Jahrzehnten für die Sauberkeit von Meerwasser und Umwelt. Das Unternehmen Cleantech mit seiner Hauptniederlassung in Espoo hat seit 1979 weltweit über 20.000 See-, 1.500 offene See- und 2.000 Bauprojekte durchgeführt. Die Kreuzfahrtindustrie entwickelt sich rasch und dies spiegelt sich auch im Umsatz der Firma wider: dieser ist im vergangen Jahr annähernd um 40 Prozent gewachsen und beläuft sich auf 98 Mio. Euro. Das Wachstum hält an und das Unternehmen hat eine nicht erwartete hohe Anzahl an Aufträgen erhalten. Hauptrichtung: Einsparung von Wasser und Energie Die Systeme von Evac sparen sowohl Wasser als auch Energie und reinigen Abwässer zu 99 Prozent; hiernach kann das gereinigte Wasser in die Umwelt geleitet oder wiederverwendet werden. Das verbleibende 1 % Klärschlamm kann im Schiffbau in der Evac-Müllverbrennungsanlage verbrannt werden.

Allein die bereits weltweit genutzten Evac-Vakuumtoiletten sparen über 13 Mrd. Liter Wasser im Jahr ein – das ist so viel Wasser, wie die Themse in einer Stunde durch London führt. Darüber hinaus liefert Evac Systeme für den Schiffbau (Binnenschifffahrt und offene See), durch die die Unternehmen ihre ökologischen Ziele erreichen können, indem sie ihre trockenen und flüssigen Abfälle sammeln, bearbeiten und wiederverwerten. „Unser Unternehmen spielt bei der Frage, wie wir unsere Kunden bei ihrer Nachhaltigkeit unterstützen können, eine wichtige Rolle. Wir widmen uns der Entwicklung von energieeffizienten Systemen, die den einschlägigen Umweltvorschriften oder sogar noch strengeren Kriterien gerecht werden“, so Tomi Gardemeister, Geschäftsführer der Evac-Gruppe. Auf See und an Land Evac-Systeme finden sich auf den größten Kreuzfahrtschiffen, Fähren, Frachtschiffen, Flusskreuzfahrtschiffen, Yachten und Basen für Marine und Küstenwachen in der ganzen Welt. Unternehmen, die auf offener See tätig sind, nutzen die Evac-Lösungen im Tiefseebau sowie auf Unterkunfts- und Rohrverlegungsschiffen. Die kompakte und flexible Struktur der Systeme „an Land“, die auf Evac-Va-

Ausgereifte bewährte Energie- und Kraftwerkstechnik Das Stammhaus der Citec-Gruppe befindet sich in Vaasa, Finnland. Vom Stammhaus aus können wir die umfangreich vorhandenen Erfahrungen im Bereich der Energie- und Kraftwerkstechnik, gewonnen in unzähligen Projekten, direkt für die Dienstleistungen bereitstellen. Eine unsere Stärken als Unternehmen ist die Erfahrung in der Umsetzung und Ausführung tausender weltweiter unterschiedlicher Typen von Kraftwerkprojekten. Für die Kunden der Citec bedeutet dies einen äußerst qualifizierten Partner an ihrer Seite zu wissen. Von einzeldisziplinären bis hin zu fachübergreifenden Projekten Als ein multidisziplinäres Ingenieursunternehmen hat Citec den Fokus nicht nur auf die Anlagenkonstruktion, sondern auch auf die Optimierung der zugrundeliegenden vernetzten Arbeitsabläufe und EDV-Bearbeitungsmitteln. Für unsere Kunden resultiert dies in einer kürzeren Durchlaufzeit und deutlich reduzierten Fehlerquote. Ob in Projekten mit mehreren 100.000 Stahlbau-Konstruktionsstunden oder multidisziplinären Projekten in den Bereichen Rohrleitungskonstruktion, Maschinentechnik, Bau- und Stahlbau, Elektro- und Leittechnik – Citec deckt alle Leistungsbereiche im Engineering und Projektmanagement ab. Henssler betont, dass dies als Komplettangebot alles aus einer Hand das besondere Angebot von Citec als Unternehmensgruppe für seine Kunden ist. Interessante weitere Geschäftsbereiche Aus seiner persönlichen Sicht sieht Henssler positive Chancen und Möglichkeiten im lokalen deutschsprachigen Markt, wobei gleichzeitig das Unternehmen aber auch in völlig unterschiedlichen Branchen aufgestellt ist. So sind wir z. B. im Schienenfahrzeugbereich tätig, mit dem Fokus auf der Detailkonstruktion für den Lokomotiven- und Waggonbau. Ein weiteres Geschäftsfeld ist das anspruchsvolle Design des Innenausbaus für Verkehrsflugzeugen – konkret geht es hierbei um die Planung und Ausstattung von Bordküchen und Stauschränken für Großraumflugzeugen. Wir liefern hierfür technisches Detailengineering für Lieferanten in der Flugzeugindustrie, was selbst in der Citec-Welt einzigartig ist. Daher zeigt sich Christian Henssler zum Abschluss des Interviews optimistisch, dass sich seinem Unternehmen auch in Zukunft interessante Möglichkeiten und Aufgaben bieten werden. | MH | www.citec.com

Haltbar und vielseitig einsetzbar! In den Lager – und Produktionshallen von Best-Hall Oy, die aus einer Stahlkonstruktion mit wiederverwertbarer PlanenVerkleidung bestehen, lässt es sich gut und lange arbeiten. Unsere Hallen stehen fest auf dem Boden trotz vieler Jahre großer Schneelasten oder starkem Wind, denn sie wurden und werden seit über 40 Jahren auch für extremste Witterungsbedingungen entwickelt, wie wir sie zum Teil in Finnland haben! Der gesamte Prozess - vom Entwurf der Halle bis zu ihrer Endfertigung -findet nach wie vor an dem Ort statt, an dem das Unternehmen einmal gegründet wurde, im Gebiet von Pohjanmaa in Finnland.


ANZEIGE

NORDISCHE PROFIS

7

Einzigartige Möglichkeiten für die Laserkennzeichnung – von der Entwicklung eines Warenzeichens über die Anpassung eines Produkts bis zur Industriekennzeichnung Cajo Technologies, ein finnisches Laserkennzeichnungsunternehmen, verfügt über einen patentierten Kennzeichnungsprozess, der auf der herkömmlichen Lasertechnologie basiert; das Unternehmen bietet einzigartige Kennzeichnungslösungen, wo es um den Schutz von Warenzeichen, industrielle Erkennungs- und Kennzeichen sowie die Unterscheidung von Konsumgütern geht. Mit einer Methodik, die Grenzen überschreitet, werden Farben durch Laserstrahlen direkt auf Metall aufgebracht, ohne dass hierbei Farbstoffe verwendet werden!

Evac-Systeme finden sich auf den größten Kreuzfahrtschiffen, Fähren, Frachtschiffen, Flusskreuzfahrtschiffen, Yachten und Basen für Marine und Küstenwachen in der ganzen Welt.

kuum basieren, ist ideal für den Schutz historischer Gebäude und beim Entwurf und Bau von modernen architektonischen Anlagen, die Vielseitigkeit erfordern. Evac-Produkte werden bei der ältesten Brücke Italiens, der Firenze Ponte Vecchio, verwendet, aber auch in sehr modernen energieeffizienten Bauwerken, sowie bei Anlagen für große Menschenansammlungen wie Bahnhöfe und Flughäfen, darunter die U-Bahnstation Kings Cross in London. Die Firma Best-Hall Oy war das erste Unternehmen, das Lager-, Produktionsund Sporthallen aus Stahlgerüsten mit Planen-Verkleidung auf den Markt gebracht hat. Bereits seit Jahrzehnten stehen wir in diesem Bereich an vorderster Stelle. Mit unseren Erfahrungen von bisher über 4.000 aufgebauten Hallen bieten wir eine Gesamtleistung an, die Sicherheit gewährt, Stil hat, attraktiv ist und den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht wird, und all das zu wettbewerbsfähigen Preisen. Unser schlüsselfertiges Angebot umfasst den gesamten Planungs- und Investitionsprozess – von den Genehmigungsverfahren über den Entwurf, die Herstellung und den Aufbau sowie die Wartung bis hin zu allem Wesentlichen, was zu einer effizienten Nutzung einer Halle gehört. Selbstverständlich machen wir in keinem Fall Zugeständnisse, was die Qualität betrifft. Wir begleiten und überwachen die gesamte Lieferkette. Darüber hinaus überprüfen wir alle Bau- und Montage-Unternehmen, die für uns im Ausland arbeiten, und entscheiden über ihre Eignungsfähigkeit, bestätigt Exportmanagerin Pia Anttiroiko. 4.000 bereits aufgebaute Hallen sprechen für sich Wer die Spitzenreiterposition beibehalten möchte, muss natürlich stets ein offenes Ohr für seine Kunden haben und Konstruktionen und Materialien weiterentwickeln. Unser Unternehmen strebt innovative Lösungen an, damit den Kunden ein vollkommen sicheres und qualitativ hochwertiges Produkt in einem guten Preis-Leistungsverhältnis geliefert werden kann. Das Ergebnis der jahrzehntelangen Entwicklungsarbeit ist jetzt, dass

Zahlreiche Lebensmittelgeschäfte und Einzelhandelsketten, wie zum Beispiel die Läden der S-Gruppe in Finnland, sind mit Evac-Lösungen ausgestattet – hierdurch werden unter anderem mithilfe der Vakuumtechnik Kondens- und Abwasser gesammelt und so ist es möglich, die Änderungen von Basislösungen in Geschäften möglichst flexibel in die Praxis umzusetzen. www.evac.com

„Zweidimensionale Strichcodes sind die Zukunft, wo es um den Schutz von Warenzeichen geht.” Mit dieser Methode, die äußerst umweltfreundlich und kostengünstig ist, lassen sich auf nahezu sämtliche Materialien äußerst präzise Kennzeichnen, die den gesamten Lebenszyklus eines Produkts überdauern, auftragen. Am häufigsten wird diese Technologie in der Metallindustrie, der Nachbearbeitung, der Haushaltselektronik, bei medizi-

nischen Geräten, bei Markenwaren aber auch in der Kabel- und Leitungsindustrie eingesetzt. „Die Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit von Produkten werden immer strenger. „Beispielsweise muss man bei einem Kabelstrang den gesamten Lebenszyklus seiner Einzelteile verfolgen können“, so Niko Karsikas, Geschäftsführer des Unternehmens. Mit der Cajo-Software wird die Kennzeichnung als Teil des Produktionsprozess rasch und einfach. „Der nächste Schritt ist der zweidimensionale Strichcode, in den die Datenbank eines Produkts integriert werden kann, beispielsweise ein Link, der zu einer Video-Gebrauchsanweisung führt. „Auch beim Schutz von Warenzeichnen haben zweidimensionale Strichcodes eine Zukunft“, so Karsikas. | EL | www.cajo.fi/de

Eine Halle der Firma Best-Hall kann ohne Stützpfosten – die ein Hindernis in der Nutzung sein können - bis zu 100 Meter breit sein! Die geräumigen Hallen sind bestens für die Arbeit mit Maschinen, Fahrzeugen und Hubvorrichtungen, als Lagerräume oder zur Durchführung von öffentlichen Veranstaltungen geeignet.

die Hallen auf sehr lange Zeit stabil und effizient genutzt werden können. Wenn sich die Bedürfnisse eines unserer Kunden ändern, dann kann Best-Hall Oy die Platzierung, die Ausstattung ändern und/oder stellt die Hallen an einem neuen Standort wieder auf. Man muss keine neue Halle kaufen. Die Farbgebung einer Halle kann entsprechend des grafischen Erscheinungsbilds des Auftraggebers gewählt werden. Fläche und Höhe einer Halle, Türöffnungen oder mögliche Zwischendächer werden selbstverständlich anhand der Wünsche unseres Kunden gefertigt, damit eine Halle ihre Zweckbestimmung möglichst gut erfüllt. „Sicherheit steht bei uns an erster Stelle. Sämtliche Hallen werden gemäß den amtlichen Vorschriften entworfen und den Anforderungen beispielsweise an die örtliche Schnee- oder Windlast angepasst.“ | MLS | www.besthall.com/de

Der Hafen Hanko – die schnellste Fahrzeug-Fährverbindung nach Europa Der Hafen Hanko ist einfach ideal für eine strategische und ökonomische Verbindung, wenn es darum geht, rasch Lasten zwischen Finnland und Europa zu befördern. Und der Hafen steht nie still: Die Lade- und Serviceleistungen werden das ganze Jahr über und rund um die Uhr durchgeführt! Hafen Hanko hat drei Standorte: Der Länsi-Satama („Westhafen“) ist einer der erfolgreichsten Roll-on-roll-off-Häfen und der Ulkosatama („Außenhafen“) der größte Pkw-Fährhafen in ganz Finnland, über diesen Hafen gelangen ca. 80 % der Pkws ins Land. Und im Koverhar-Hafen 20 km östlich von Hanko wird in diesem Jahr ein Importterminal für Zement der Swecem AB (Teil des Peab-Konzerns) eröffnet. „Wir sind die Nummer Eins im Verkehr zwischen Finnland und

Deutschland, denn gleich Rederien sorgen für die Verbindung beider Länder: Rederei Transfennica bedient täglich die Route nach Lübeck, die SOL Line an 5 Tagen in der Woche die Route nach Rostock und Finnlines noch an zwei weiteren Wochentagen.“ Anders Ahlvik, Geschäftsführer des Hafens Hanko versichert, dass es täglich (über Deutschland) mindestens drei Verbindungen nach Deutschland gibt. „Darüber hinaus bietet Finnlines drei Verbindungen in der Woche von Hanko nach Gdynia im Poland an und wer den verstopft Weg von Helsinki nach Tallinn vermeiden möchte, für den ist die DFDS Verbindung von Hanko nach Paldiski ideal. Wir arbeiten für die Forstwirtschaft, andere Industriezweige und den Güterverkehr im Allgemeinen. | EL | www.portofhanko.fi


8

NORDISCHE PROFIS

ANZEIGE

Nur die beste Lösung ist gerade gut genug Einer der führenden Beratungs- und EngineeringUnternehmen in Europa.

Verderbsreduzierung in Europa: ein erheblicher Beitrag von RELEX Die finnische Firma RELEX ist wissenschaftlich ausgerichtet. Durch die Entwicklung zukunftsweisender Technologien erzielt RELEX bei der Verderbsreduzierung ansehnliche Ergebnisse. Auch bei der Gewährung von EU-Subventionen ist man auf das Potenzial des Unternehmens aufmerksam geworden. Die Wurzeln und das Wissen von RELEX basieren in weiten Teilen auf Universitätsforschungen: „Unser Unternehmen wurde von drei Wissenschaftlern gegründet, die an der Aalto-Universität (Finnland) im Bereich der Einzelhandelslogistik forschten. Unsere Lösung, die auf diesem Fundament entwickelt wurde, basiert auf weltweit einzigartiger Technologie und beruht auf jüngsten Forschungsergebnissen,“ so Dr. Timo Ala-Risku, Geschäftsführer DACH. Neue Impulse für die Produktentwicklung mithilfe von EU-Subventionen Aufgrund seines Potentials, Verderb zu reduzieren, hat RELEX aus dem EU-Programm „Horizont 2020“ 1,4 Mio. Euro Fördergelder erhalten. „Es ist einfach toll, dass unsere Arbeit auf EU-Ebene anerkannt wird, denn so erhalten wir einen Impuls, unsere Produktentwicklung weiter voranzutreiben,“ so Ala-Risku. Den Verderb unter Kontrolle Was aber macht das RELEX-System so besonders? Mit RELEX werden riesige Datenmengen über 100-mal schneller als mit herkömmlichen Systemen bearbeitet. Hierdurch können akkurate Bedarfsprognosen erstellt und automatische Bestellvorschläge berechnet werden. Insbesondere im Lebensmittelbereich ist die Datenmenge so groß, dass man rasch den Überblick verlieren kann. Das Problem besteht länderübergreifend, denn der Einzelhandel variiert sehr stark je nach Saison und Kampagnen. RELEX bietet sich daher an, wenn es um komplexe Daten geht. Aus diesem Grund zählen einige der größten Einzelhandelsunternehmen in ganz Europa zu den Kunden des Softwareherstellers. Durch akkurate Bedarfsprognosen und Sortimentsoptimierung, können RELEX-Kunden ihren Lagerbestand verbessern, ihre Verkaufszahlen erhöhen und Verluste reduzieren – das Ergebnis zeigt sich praktisch sofort. So ist es zum Beispiel Stockmann, der führenden Kaufhauskette in Finnland gelungen, durch den Einsatz von RELEX den Verderb um durchschnittlich 40 % zu reduzieren, wobei zugleich das hohe Niveau des Kundenservices beibehalten wurde. Eine Gesamtbetrachtung ist erforderlich „Es ist wichtig alle KPIs entlang der gesamten Supply-Chain zu kennen, wie Lieferantenzuverlässigkeit, MHD oder Wareneingangskapazitäten, um der Lebensmittelverschwendung entgegen zu wirken,“ so Ala-Risku. Bei der Planung sind die Warenströme von der Auslage in den Läden bis zu den Lieferanten der Waren gemeinsam zu bewerten, und genau dies ist die Stärke von RELEX. Mithilfe des RELEX-Systems können die Kunden jede Warengruppe gesondert behandeln, je nach Anforderungen an Haltbarkeit, Verarbeitung sowie Präsentation. Darüber hinaus ist es möglich, die Auswirkung verschiedener Leitmethoden in der Lieferkette zu simulieren und zu vergleichen, um eine Entscheidungsgrundlage für Änderungen zu erhalten. | MH | www.relexsolutions.de

Dr. Timo Ala-Risku, Geschäftsführer der RELEX Solutions GmbH

Dank der Kompetenz und dem innigen Wunsch finnischer Ingenieure, die Wettbewerbsfähigkeit der Kunden zu verbessern, hat sich Elomatic OY zu einem der führenden Consulting & Engineering Unternehmen Europas entwickelt. Der Erfolg von Elomatic beruht auf den Kenntnissen finnischer Ingenieure, auf der Effektivität der Arbeit und auf dem Wunsch, für das Problem immer die beste Lösung zu finden. „Die Kundenorientierung und die Konzentration auf das Wesentliche gehören zur finnischen Denkweise und zur finnischen Kultur. Diese Einstellung erleichtert die Zusammenarbeit mit den deutschen Unternehmen, weil sich die deutsche und die finnische Kultur darin ähneln“, sagt der Geschäftsführer Dr. Patrik Rautaheimo, der mehrjährige Arbeitserfahrungen aus Deutschland besitzt. Elomatic projektiert zur Zeit ein „Global-Class“ Kreuzfahrtschiff für die MV Werften. Es handelt sich dabei um das größte Passagierschiff, das jemals in Deutschland gebaut worden ist. Elomatic benötigte für diesen Auftrag über 400 Menschenarbeitsjahre. Schiffsdesign ist jedoch nur ein Bereich aus dem vielfältigen Dienstleistungsangebt von Elomatic. 800 Experten von Elomatic finden die besten

Problemlösungen im Process Engineering, in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie im Maschinen- und Anlagenbau oder der Energieindustrie. Wir helfen Ihrem Unternehmen „Wir wollen unseren Kunden zum Erfolg verhelfen und bieten dazu die besten Dienstleistungen für ihre technischen und Investitionsgüter für deren komplette Lebensdauer an. Wir leisten einen weltweiten Kundenservice – unsere 20 Vertretungen befinden sich in Europa und in Asien. Darüber hinaus wird unser Dienstleistungsangebot von einem internationalen Netzwerk von Geschäftspartnern unterstützt“, erklärte Rautaheimo. Zusatzqualifikationen von Elomatic sind gute Kenntnisse in Budgetplanung, in Analyse, in Simulation und in Visualisierung. Von unserer langjährigen Erfahrung im Engineering zeugt auch die Ausarbeitung der Projektierungssoftware Cadmatic. Die jahrzehntelange Arbeit an Cadmatic hat diese zu einer der weltweit wichtigsten Projektierungssoftwares für Schiffe gemacht, sie wird weitgehend auch im Industrie Engineering eingesetzt. Cadmatic hat 850 Kundenorganisationen in mehr als 55 Ländern. | MLS | www.elomatic.com

Bittium Tough Mobile – Das Smartphone aus Finnland, das Risiken bei der Datensicherheit in Mobilfunknetzen ausschaltet Bei Mobilfunkverbindungen bestehen Sicherheitsrisiken sowohl bei den Datenverbindungen als auch den Geräten selbst. Das Bittium Tough Mobile ist das erste Smartphone auf dem Markt, das eine Gesamtlösung für externe Sicherheitsrisiken anbietet. In den letzten Jahren haben sich vielerorts Mängel im Hinblick auf die Datensicherheit von Smartphones herausgestellt. „Die Datenverbindungen von Smartphones können gehackt werden, aber auch die Geräte selbst sind empfindlich, denn es können versteckt Anwendungen installiert werden, um Daten zu erfassen oder äußere Komponenten, die Daten weitergeben. Je wichtiger die Daten sind, umso wahrscheinlicher ist es, dass jemand an diesen interessiert ist“, so Hannu Huttunen, Geschäftsführer der Bittium Oy. Bittium ist ein finnisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von zuverlässigen und sicheren Lösungen für Kommunikation und Konnektivität spezialisiert hat. Bittium liefert seinen Kunden innovative Produkte sowie Lösungen und Produktentwicklungsleistungen, die auf einer Produktplattform beruhen, sowie anspruchsvolle Sicherheitsleistungen für Mobilfunkgeräte und Laptops.

Bittium Tough Mobile – das sicherste Smartphone auf dem Markt Das Bittium Tough Mobile ist das jüngste innovative Produkt des Unternehmens – eine Gesamtlösung, bei der ein Nutzer eines Smartphones sein Gerät wirksam gegen Sicherheitslücken in Mobilfunknetzen schützen kann. Denn die Datensicherheit, die durch die Sicherheitsanwendungen in gewöhnlichen Smartphones gewährt wird, ist nicht ausreichend. Aus diesem Grund haben wir eine Gesamtlösung entwickelt, die den amtlichen Anforderungen sowohl an die Datenkommunikation als auch die Geräte gerecht wird. Tough Mobile hält durch und durch Stand, und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Nach den Worten von Huttunen ist im Telefon ein Chip integriert, auf dem die Daten verschlüsselt gespeichert sind, und dies ohne Sicherheitslücken. Im Gerät befindet sich auch ein verstärktes Android-Betriebssystem, das verhindert, dass heimlich Spyware installiert wird.


ANZEIGE

NORDISCHE PROFIS

9

„Wir sind stolz darüber, dass wir ausgewählt wurden, das größte Kreuzfahrtschiff zu projektieren, das jemals in Deutschland gebaut worden ist.“ Foto: Genting Hong Kong. „Wir genießen es, wenn wir die Ärmel hochkrempeln und ein neues herausforderndes Projekt angehen können“, sagt der Geschäftsführer Dr. Patrik Rautaheimo.

Ihr Vertragspartner mit langjähriger Erfahrung im Bereich Elektromechanik

Das Bittium Tough Mobile wurde in Finnland entworfen und wird auch komplett in Finnland hergestellt.

Promeco ist weltweit tätig, stellt bereits seit annähernd 40 Jahren in ökonomischer und flexibler Weise verschiedene elektromechanische Systeme her und montierte Anlagen für die Produktbereiche Schiffbau und Schienenverkehr und um dem Bedarf der produzierenden Industrie und montierter Anlagen von Kraftwerken gerecht zu werden. Das Unternehmen liefert je nach Bedarf seiner Kunden hochtechnologische Gesamtlösungen von der Planung bis zu Produktentwicklung, Versuchen und Lebenszyklusleistungen, oder aber lediglich Einzelkomponenten. Zu Promeco zählen drei Unternehmen und vier Produktionseinheiten, drei in Finnland und eine in Polen. Zum Kundenkreis gehören internationale Unternehmen wie ABB, Bombardier, Kalmar, Rolls-Royce, Siemens und Wärtsilä. Trumpf des Unternehmens, das sich als Aluminiumbearbeiter einen Namen gemacht hat, ist das Reibschweißen, das ein außerordentlich widerstandsfähiges, präzises und solides Resultat erzielt. „Werden Aluminiumplatten durch Reibschweißen ohne Fülldraht geschmolzen, so entsteht eine vollkommen glatte Oberfläche, die auch den höchsten Anforderungen an Qualität und Stärke einer Oberfläche gerecht wird. „Aus diesem Grund werden unsere Aluminiumkästen beispielsweise häufig in montierten elektromechanischen Anlagen verwendet“, so Geschäftsführer Kari Granfors.

„Der Bedarf unserer Kunden rangiert an erster Stelle und wir sind weltoffen!“ Darüber hinaus löscht das Gerät automatisch sämtliche Daten, die hierin enthalten sind, wenn versucht wird, dies zu öffnen und zu manipulieren. Auch Bittiumi Secure Suite erhöht die Sicherheit – ein Fernsteuerungssystem, durch das ein Telefon bei Bedarf gesperrt werden kann; darüber hinaus können auch die Weitergabe von Daten und die Weiterleitung von Gesprächen geschützt werden. Eine festes Gehäuse und ein stilvolles Design Die Mechanik eines Bittium Tough Mobile ist widerstandsfähiger als üblich und das Gerät nimmt auch dann keinen Schaden, wenn es weniger schonend

behandelt wird; allerdings wurde bei der Entwicklung empfohlen, auch auf das Design und eine leichte Handhabung Wert zu legen. Ein weiterer Vorzug ist, dass sich bereits am äußeren Erscheinungsbild erkennen lässt, dass es sich um ein besonderes Telefon handelt. Das Bittium Tough Mobile wurde in Finnland entworfen und wird auch komplett in Finnland hergestellt. „Auch die Überwachung und Kontrolle der gesamten Produktionskette ist ein ebenso wichtiger Bestandteil wie die allgemeine Sicherheit, die Bittium seinen Kunden bietet.“ | MH |

Das Unternehmen stellt montierte Anlagen für verschiedene Zwecke in der ganzen Welt her und sorgt auch für deren Montage. Promeco hat unter anderem neue Isolations- und Schutzlösungen für Kreuzfahrtschiffsmotoren auf den Bahamas entwickelt, damit diese den hohen Sicherheitsanforderungen an die Seefahrt gerecht werden. Darüber hinaus produziert das Unternehmen verschiedene Ständerkonstruktionen und entwickelt das Innendesign von Zügen. „Wir haben umfangreiche Erfahrung mit verschiedenen elektromechanischen Anlagen wie Elektroschränken, Lifts, Spulmaschinen, Kontrollpanelen und Öltanks“, so Verkaufsmanagerin Marica Kilponen. Dank unserer jahrzehntelangen Erfahrung und unseres Sachverstands sind wir in der Lage, unsere Kunden zu beraten, wo es um die Entwicklung von Lösungen geht, die den einschlägigen Standards entsprechen. Das deutsche Eisenbahn-Bundesamt hat uns nach CL1 zertifiziert, und zwar für das Schweißen von neuen Komponenten und Teilen für den Bereich Schienenverkehr. Darüber hinaus sind wir in der Lage, Leimverbindungen zu fertigen, die dem Standard gerecht werden. | EL |

www.bittium.com

www.promeco.fi


10 NORDISCHE PROFIS

ANZEIGE

Superschnelles Datenkabel verbindet Finnland, Zentraleuropa und Asien Das finnische Unternehmen Cinia bietet clevere Web-, System- und Programmierungsleistungen und hat im Mai eine rekordschnelle Daten-Direktverbindung geschaffen, die unter der Ostsee von Finnland nach Deutschland verläuft. Das C-Lion1-Unterseekabel der Firma stärkt den digitalen Binnenmarkt in Europa, indem es eine kürzere und schnellere Verbindung von Zentral- nach Nordeuropa bereitstellt, wo ideale Bedingungen für Data Center Leistungen herrschen, und über Finnland nach Asien. Es wird davon ausgegangen, dass sich die Datenmenge bis Ende 2017 im Vergleich zur derzeitigen Menge verdreifachen wird; aus diesem Grund gibt es weltweit einen Markt für sichere und schnelle Datenverbindungen und Computerzentren. In Finnland, erdbeben- und auch gesellschaftlich sicher, halten sich die Kosten für die Energiegewinnung in Grenzen – ein attraktiver Standort insbesondere für Unternehmen, die Data Center Leistungen anbieten. Finnland ist eine interessante Alternative Cinia ist bestrebt, bei den Datenzentren Europas mit superschnellen Verbindungen die Position Finnlands als alternativen Standort zu stärken. „In Computerräumen entsteht viel Wärme und die Kühlung oder Nutzung dieser Wärme ist bei den kühleren Kon-

ditionen in Finnland deutlich effizienter als in Südeuropa“, so Ari-Jussi Knaapila, Geschäftsführer der Cinia Group Oy.

„Let’s make the World smaller – Together.” „Auch die Entfernung ist kein Problem, denn heutzutage werden Daten mit einer Zeitspanne von 20 Millisekunden zwischen Helsinki und Frankfurt übertragen. In Finnland verfügen wir auch über qualifizierte Fachkräfte, die energieeffiziente Computerzentren und ICT-Hubs bauen, sowie über Ingenieure, die darüber hinaus Datenverarbeitungs- und Speicherleistungen anbieten, wie zum Beispiel die Entwicklung und Wartung von Systemen von Unternehmen.“

Das Unternehmen war stets bestrebt, die Datenzentren an das weltweite Netz anzuschließen, indem verschiedene alternative Routen in Richtung Zentraleuropa angeboten und Verbindungen nach Russland sowie über Russland nach Asien geschaffen werden. Das Unternehmen bietet auch Firmen anderer Branchen zuverlässige Verbindungen und Netzlösungen, beispielsweise Medien- und Finanzunternehmen, Handybetreibern, staatlichen Stellen sowie Verkehrs- und Logistikunternehmen – allen, die schnelle und zuverlässige Verbindungen benötigen. „Genau wie unsere nationale Fluggesellschaft in der Luftfahrt können wir im Datennetz kürzere, schnelle und sichere Routen nach Zentraleuropa anbieten, zum Beispiel von Frankfurt über Finnland nach Asien“ so Knaapila zusammenfassend. | EL |

Das Kabelverlegungsschiff „Ile de Bréhat“ hat das Kabel von Santahamina nach Rostock verlegt. (Foto: Jari Mäkijärvi) Unten Ari-Jussi Knaapila, Geschäftsführer der Cinia Group Oy.

www.cinia.fi

Unverwüstliche und einzigartige Ledererzeugnisse

Heimelige Wärme aus einem praktischen Paket

Für die Produktion unserer qualitativ hochwertigen Lederwaren beziehen wir unseren Rohstoff nur von ausgewählten Quellen. Das finnische Unternehmen Oy M&V Brandt Ab stellt bereits seit 100 Jahren für seine anspruchsvollen Kunden einzigartige Jacken aus Rentier- und Elchleder her.

Ein Kaminfeuer schafft eine angenehme Atmosphäre und dient auch als energieeffiziente Heizung, allerdings steht dem häufig entgegen, dass das Brennholz unpraktisch verpackt ist. Das finnische Unternehmen Ruukki Forest Oy trägt diesem Bedarf dadurch Rechnung, dass es in Deutschland umweltschonend hergestelltes, trockenes, energieeffizientes und äußerst anwenderfreundlich verpacktes Brennholz auf den Markt bringt.

„Sämtliche Produkte werden gemäß langjähriger Tradition in der Lederindustriestadt Kokkola hergestellt“, so Mikael Brandt, Inhaber des Unternehmens. „Hier sind wir nicht weit von unserem Markt und unseren Lederlieferanten entfernt. So können wir flexibel auf den Bedarf unserer Kunden reagieren. Transparenz und Ethik sind bei unserer Tätigkeit entscheidende Werte. Unser Markenzeichen: einzigartige, hochwertige und von Hand hergestellte Waren, die Flexibilität und Tradition vereinen, sowie Rohstoffe, die nur von echten Meistern ihres Fachs verarbeitet

„Unsere Lederprodukte sind ganz einzigartig.” werden können. Für unsere Ledererzeugnisse verwenden wir sorgfältig ausgewähltes Elch- und Rentierleder. Elchleder ist sehr angenehm, atmet, ist weich und rustikal, während Rentierleder anspruchsvoll, leicht, wasserdicht und sehr widerstandsfähig ist“, erläutert Brandt. | EL | www.brandtmv.com

Die Pakete aus PE-LD-4-Kunststoff sind sauber und lassen sich leicht öffnen. Sie brauchen nicht viel Platz und können leicht im Freien oder in Innenräumen aufbewahrt werden. Der Kunststoff lässt sich einfach wiederverwerten oder aber verbrennen. Die Ruukki Forest Oy bezieht den Rohstoff aus örtlichen Wäldern, die PEFC-zertifiziert sind. „Für uns ist von entscheidender Bedeutung, dass das Brennholz trocken und umweltscho-

nend produziert wird.“, so Mika Herkkola, Geschäftsführer des Unternehmens. „Das Unternehmen ist bestrebt, zum größten Produzenten von verpacktem Brennholz in den nordischen Ländern aufzusteigen, aber wir bauen auch unser Liefernetz in Deutschland aus. Derzeit suchen wir in Deutschland leistungsstarke Einzelhändler. In jedem Jahr stellen wir 1,5 Millionen Brennholzpakete her.“ | EL | www.ruukkiforest.fi


ANZEIGE

NORDISCHE PROFIS

11

Bayer und Meyer – deutsche Lokomotiven in Turku Die deutschen Unternehmen Bayer und Meyer stehen in ihren Tätigkeitsfeldern für internationale Spitzenklasse. In der Region Turku greifen sie auf hoch qualifizierte Arbeitskräfte zurück und nutzen die dortigen Cluster-Kooperationsnetze. Turku, an der Ostsee gelegen, ist eine traditionsreiche Universitätsstadt. Das dortige Hochschulangebot unterstützt Schiffbau, Pharmazeutik und Diagnostik. Hochschulen und Unternehmen verschiedener Größenordnungen bringen leistungsfähige Expertencluster zusammen. Die deutschen Unternehmen spielen hier eine entscheidende Rolle. Die Familie Meyer aus Papenburg hat die traditionsreiche Werft in Turku im Herbst 2014 erworben. Die Meyer-Werft, die bekanntlich zu den führenden der Welt zählt, hat im Oktober einen Vertrag mit der Royal Caribbean Cruises (USA), die moderne LNG-Kreuzfahrtschiffe liefert, geschlossen. Durch diesen Vertrag sind die Auftragsbücher bis zum Jahr 2024 gefüllt! „Für uns ist in der Region Turku das außerordentlich große Kooperationsnetz mit den Zulieferern unserer Sparte von Bedeutung. Der „Blue Industry Park“, das Industriepark-Projekt der Stadt Turku, eröffnet dem Kooperationsnetzwerk noch weitere Möglichkeiten“, so Jan Meyer, Geschäftsführer von Meyer Turku.

„Für uns ist in der Region Turku das außerordentlich große Kooperationsnetz mit den Zulieferern unserer Sparte von Bedeutung.“ Jan Meyer, Meyer Werft Turku Bayer Life Science auf finnische Art – der aktive Anteil der Gemeinschaft Der weltweit operierende Produktionsund Forschungsstandort des Life-Science-Unternehmens Bayer wurde bereits vor 70 Jahren in Turku errichtet. Auch das regionale Headquarter für die nordischen Länder wurde vor 5 Jahren nach Espoo, Finnland, verlegt. Bayer Nordic SE ist ein aktiver Bestandteil des finnischen Life Science Ökosystems, das sich vor allem durch hervorragend qualifizierte Mitarbeiter auszeichnet.

Um Schiffbau-, Pharmaindustrie- und Diagnostikunternehmen haben sich in Turku starke Expertencluster gebildet.

„Mit seinen innovativen Unternehmen, Universitäten und Innovationsinstitutionen, hiervon viele aus der Region Turku, arbeiten wir erfolgreiche zusammen. Finnland bietet sehr interessante Rahmenbedingungen, um auch zukünftig Innovationen und Wachstum im Life Science Sektor zu generieren“, sagt Geschäftsführer Oliver Rittgen von Bayer Nordic SE. Neben Schiffbau und Pharmazeutik verfügt die Region Turku beispielsweise auch über eine Chemie- und Lebensmittelindustrie hohen Rangs, hier sind zahlreiche Unternehmen dieser Sparten angesiedelt. In der Region Turku leben 300.000 Menschen, davon 180.000 in der Stadt Turku.

Bayer-Standort Turku • Produktions- und Entwicklungseinheit, Exporte in mehr als 100 Länder • Spezialisiert auf Dosierungstechnologie für Medikamente • Arbeitsplätze für ca. 800 Menschen in Finnland, davon 650 in Turku • Die bekanntesten Produkte (die Mirena®-Palette) wurden im Jahr 2015 weltweit für 986 Mio. Euro abgesetzt. Meyer-Standort Turku • Das Werk in Turku wurde im Jahr 1737 gegründet • Spezialisierung auf den Bau von Kreuzfahrt- und Fährschiffen, die besonders hohen Standards gerecht werden müssen • Arbeitsplätze für etwa 1.550 Menschen, und einschließlich Zulieferern ein Vielfaches hiervon.

www.nordic.bayer.com/en www.meyerturku.fi

Superfood direkt aus dem naturreinen Norden Roberts ist ein Familienunternehmen mit einer über 100 Jahre alten Geschichte. Die Firma stellt Produkte aus Beeren her, die wild in der Natur der nordischen Länder wachsen.

Die wilden Beeren aus den nordischen Ländern werden in den saubersten Wäldern der Welt von Hand gesammelt.

„Diese Beeren sind eine echte Vitaminbombe“, so Mikko Roberts, Geschäftsführer des Familienunternehmens, und fügt hinzu: „Weltweit herrschen vier Megatrends: guter Geschmack, eine gesunde Lebensweise, eine einfache Handhabung und Natürlichkeit“. Die Produktpalette Roberts Berrie® ist eine ideale Reaktion auf diese Trends, die Firma hat auf den vier größten Messen der Welt einen Innovationspreis gewonnen. „Es ist unser Ziel, ein möglichst gutes Produkt zu entwickeln und wir sind mit unserem Ergebnis äußerst zufrieden.“ Mit den Roberts-Berrie®-Produkten kommen Sie ganz unkompliziert zu Ihrer täglichen Beerendosis. Die Berrie-Produkte werden aus ganzen Beeren mitsamt ihren faserreichen Schalen und Samen hergestellt… und Beeren gibt es wirklich viele! Berrie passt in unseren rasanten Alltag Berrie-Produkte halten sich bei Zimmertemperatur 8 Monate lang; sie enthalten weder Milch noch Gluten und der gesamte Zuckergehalt stammt von den Beeren und Früchten. „Wer Roberts Berries verzehrt, sorgt dafür, dass sein Organismus täglich mit der notwendigen Beerendosis versorgt wird. Berrie passt in unseren

rasanten Alltag. Die tägliche Beerendosis kann man auch gut für unterwegs mitnehmen und in einer Pause während der Arbeit oder während der Freizeit verzehren“, so Mikko Roberts. Die Produkte der Palette Berrie+ enthalten neben der täglichen Beerendosis auch andere wertvolle Bestandteile, die wir für unser Wohlbefinden benötigen: Faserstoffe, Collagen und Proteine. Roberts-Berrie®-Produkte werden auch in verschiedenen Krankenhäusern in Finnland verwendet und von Krankenhaus-Ernährungsberatern empfohlen. Im Roberts-Internetshop kann man die Produkte natürlich auch vom entferntesten Winkel aus bestellen. „Die Welt ändert sich mit rasender Geschwindigkeit“, so Roberts. „In der Vergangenheit ist man kaum vorwärts gekommen, denn in den Absatzkanälen hat man seine Interessen geschützt. Heute ist es vollkommen unwichtig, ob ein Kunde Privatverbraucher oder Unternehmer ist. Wir sind in der Lage, unsere Produkte innerhalb weniger Tage tatsächlich jedermann an jeden Ort zu liefern und dies zu einem möglichst niedrigen Preis. Unsere Kunden müssen lediglich unseren Internetshop www.robertsberrie.com aufsuchen und dort bestellen. Und die Bestellung kommt rasch an!“


12 NORDISCHE PROFIS

ANZEIGE

Intelligente Kameras: Effizienz von technischen Anlagen, ProduktQualitätskontrolle und ein sicheres Gefühl für ältere Menschen zu Hause Intelligente Kameras kommen in zahlreichen Industriebranchen zum Einsatz: beispielsweise bei der Papier- oder Zelluloseherstellung und in Druckereien, und demnächst auch im Gesundheitswesen, unter anderem bei der Unterstützung von Senioren. Mithilfe intelligenter Anwendungen analysieren Computer, intelligente Kameras oder andere Bearbeitungsanlagen die Aufnahmen und stellen Informationen zusammen, aufgrund derer weitere Schritte erfolgen.

Das Know-how von Teleste in Intelligenten Städten ist die Grundlage für zukünftige Erfolge Intelligente Städte in Deutschland sind auf einem guten Weg. Wussten Sie, dass ein finnisches Unternehmen – nämlich Teleste – Teil dieses Prozesses und daher schon heute ein Teil Ihres Lebens ist? Die Evolution Intelligenter Städte ist ein globaler Megatrend. Bei Intelligenten Städten handelt es sich um eine Reihe intelligenter Anwendungen, die Ihr tägliches Leben einfacher und sicherer machen. Diese Anwendungen können mit einer neuen Art von Services verbunden werden, z. B. Bildung und Energieeinsparung, mit fließendem Verkehr und Transport sowie mit Lösungen für höhere Sicherheit in städtischen Umgebungen. Beispiele solcher Services sind u. a. die Vorabinformation von Passagieren an Bahnhöfen und Zügen sowie neue Video- und TV-Services, die über das Internet auf Verbrauchergeräte geliefert werden. Zur Sicherstellung dieser Entwicklung muss eine effiziente und verlässliche Kommunikationsinfrastruktur entwickelt werden, indem die neueste Datenübertragungs- und Informationstechnologie sowie das Internet der Dinge (IoT) genutzt werden. Teleste leistet einen Beitrag zur Infrastruktur Intelligenter Städte „Die Aufgabe von Teleste ist es, die notwendige Kommunikationsinfrastruktur zu entwickeln. Auf Basis der Nutzung der existierenden Kabelinfrastruktur entwickeln wir effektive Breitbandlösungen. Die alten Koaxialkabeln sind eigentlich wertvoll: Mit der neuesten Technologie unterstützen wir Betreiber, schnellere Internetverbindungen für Konsumenten, Unternehmen und öffentliche Organisationen bereitzustellen. Das Internet der Dinge wird die Nachfrage nach ständig steigenden Datenübertragungskapazitäten erhöhen; unsere Lösungen stellen sicher, dass die Netzwerke die zukünftigen Kapazitätsanforderungen erfüllen“, erklärt Dr. Andree Kang, SVP von Network Services des Teleste Unternehmens. „Da Intelligente Städte sich auf die Kommunikationsinfrastruktur verlassen, werden verlässliche Netzwerkverbindungen in Zukunft von noch größerer Bedeutung sein. Das Know-how von heute ist die Grundlage für zukünftige Erfolge. Wir sehen unsere Aufgabe in der Bereitstellung von exzellenten Produkten und Lösungen sowie von Expertise und Erfahrung, die unseren Kunden bei der Entwicklung ihrer spezifischen Tätigkeit helfen. Wir sind Partner sowohl für Betreiber als auch für den öffentlichen Sektor und bieten für eine große Anzahl von Herausforderungen Lösungen an, einschließlich Kommunikation, Design der Infrastruktur und wissensbasierte Betreibereinsatzgebiete“, fügt Kang hinzu. In ganz Deutschland verfügbar Nach den Worten von Kang ist Teleste mit seinen mehr 1000 Experten in der einzigartigen Position, kompetente Köpfe und qualifizierte Hände in ganz Deutschland anzubieten (unsere eigenen Mitarbeiter und Experten von Partnern), egal ob es sich um eine Nachrüstung des Netzwerkes, um die Sicherstellung der Verbindung intelligenter Haustechnik oder die Installation von Sicherheitssystemen in öffentlichen Bereichen handelt. „Wir leben und atmen unseren Auftrag, der da lautet: Eine intelligente, sichere und reibungslose Zukunft zu bauen.“ | MH |

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Telefon: +49 2204-845560 E-Mail: info@cable-way.de www.cable-way.de

Dr. Andree Kang, SVP von Network Services des Teleste Unternehmens.

Industrieinternehmen in der ganzen Welt können die Leistung ihrer intelligenten Kameras und die Qualitätskontrolle ihrer Produkte durch Procemex steigern. Verschiedene Unternehmen in Deutschland nutzen die Procemex-Anwendungen bereits, unter anderem Bertelsmann bei den Druckpressen des Konzerns, Hamburger Containerboard oder aber Mayr-Melnhof Karton bei den Verpackungskarton-Anlagen. Derzeit wird das Procemex-System in Deutschland mehr als 220 Mal eingesetzt. Die Systeme basieren auf IP-Kameras mit der Hochleistungsfähigkeit der eigenen Produktentwicklung eines Unternehmens, deren Leistungsfähigkeit und Funktionalität über eine Fernsteuerung beobachtet, angeglichen und zeitlich angepasst wird.

„Das Procemex-System lässt sich von einer Kamera bis hin zu einer gesamten Werksanlage skalieren.“ Die intelligenten Kameras und neuen grafisch konfigurierbaren Machine-Vision-Softwareplattformen werden in Finnland hergestellt und zusammengebaut; gleiches gilt für den Entwurf und die Wartung, die vor Ort kundennah durchgeführt werden. „Fernsteuerungen unterstützen Systeme in der Welt rund um die Uhr, wenn es sein muss“, so Mika Valkonen, geschäftsführender Direktor der Firma.

Intelligentere Fernwärmenetze In Deutschland sichert Fernwärme derzeit den Wohnkomfort von fast 10 Millionen Personen. Dank der Energiewende ist der Anteil an Fernwärme im Laufe der letzten Jahre stetig gestiegen. Dieses Wachstum wird von geltenden Umweltauflagen und globalen Trends, wie steigende Energieproduktion durch Müllverbrennung und durch regenerative Energien, unterstützt. Addiert man hierzu noch die fortschreitende Urbanisierung, Digitalisierung sowie die Verbraucherinteressen, kann man von einem grundlegenden Wandel sprechen. Da dieser Wandel immer schneller voranschreitet, hat Vexve sich entsprechend aufgestellt, um seine Kunden bei den daraus folgenden Herausforderungen zu unterstützen. Vexve entwickelt und produziert seit über 50 Jahren Ventile für die anspruchsvollsten Fernwärmelösungen und liefert fast genauso lange diese Produkte nach Deutschland. Fernwärmenetze der Zukunft „Im letzten Jahr veranstalteten wir weltweit Workshops für Energieunternehmen zum Thema Fernwärmenetze der Zukunft. Die Anforderungen für die Steuerung der Netze unterscheiden sich in den verschiedenen Ländern kaum. Intelligente Lösungen werden verstärkt für den Betrieb der Netze benötigt, aber auch für die Wartung und optimale Steuerung”, berichtet Maria Kalli, Vertriebsleiterin für Europa und Nord-Amerika bei Vexve.

Aufgabe für die Zukunft wird es sein, intelligente Städte - Smart Cities - zu entwickeln, die eine stabile Energieversorgung garantieren und die benötigte Energie zur richtigen Zeit an den richtigen Ort steuern. Die vorhandenen Fernwärmenetzte leisten dieses bislang nicht. „Die in den Netzen verwendeten Ventile haben sich im Laufe der Jahrzehnte kaum verändert. Die Entwicklung von energieintelligenten Städten setzt die Erhöhung des Digitalisierungsstands der kompletten Energie-Infrastruktur voraus. In der Zuteilung der Fernwärme werden die Ventile zu Knotenpunkten von unterschiedlichsten Informationen. Deshalb ist ihre Rolle so bedeutend”, führt Maria Kalli aus. Hydraulischen Lösungen Vexve hat damit begonnen, die zukünftigen Anforderungen an Fernwärmeunternehmen zu analysieren und entwickelt


ANZEIGE

Das durch eine Software grafisch konfigurierbare Kamerasystem lässt sich stark skalieren. Mit ein- und derselben Kamera lassen sich eine Maschine oder aber Qualitätskontrollfunktionen oder Datenaustausch überwachen. Es gibt verschiede Konfigurationen, die sich vor Ort oder ferngesteuert ändern lassen. So lassen sich Systeme auch noch nach Jahren stufenweise skalieren und es können neue Funktionen hinzuzugefügt werden. Health Care – die nächste erweiternde Etappe Die Analyse menschlicher Aktivitäten in verschiedenen Umgebungen durch eine reale Überwachung ist der nächste Entwicklungsschritt. Procemex konzentriert sich auf die Betreuung von Menschen zu Hause. In den letzten Jahren hat durch die Alterung der Bevölkerung der Bedarf an

NORDISCHE PROFIS

Unterstützung von Senioren zugenommen, damit diese länger in ihren eigenen vier Wänden leben können. Durch Analyse der intelligenten Bild- und Tondaten werden wichtige Funktionen überwacht, wie die Senioren im Alltag zurechtkommen, wobei ihre Privatsphäre in jedem Fall gewahrt und natürlich auch die Datenschutzbestimmungen eingehalten werden. Dass die Menschen unter sicheren Bedingungen länger in ihrem eigenen Zuhause leben können, ist doch für sie selbst, ihre Angehörigen und auch die ganze Gesellschaft von Bedeutung! | EL | www.procemex.com

13

Neugestaltung der Ingenieurdienstleistungen Etteplan ist weltweit Vorreiter in der Bereitstellung von Ingenieurdienstleistungen in Produktform. Unser Dienstleistungskonzept bietet Ihnen handfeste Vorteile, wenn Sie hochwertiges Ingenieurwissen suchen, sich jedoch gleichzeitig auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren möchten. Etteplan-Dienstleistungen basieren auf einem umfangreichen und vertieften Verständnis von branchenübergreifenden, technischen Anforderungen für den industriellen Maschinenbau. Kurz zusammengefasst: Unser Unternehmen unterstützt Kunden darin, ihre technologischen Visionen umzusetzen. Volvo zum Beispiel vertraut auf die Etteplan-Expertise im Bereich der Klimatechnologie und Boeing verlässt sich auf den qualitativ hochwertigen, technischen Dokumentationsservice von Etteplan. Heutzutage lagern immer mehr Unternehmen ihre technische Dokumentation an Firmen aus, die Ingenieurdienstleistungen anbieten. Dafür gibt es gute wirtschaftliche Gründe. Investitionen in die betriebsinterne Kompetenzentwicklung sind teuer und erfordern Zeit. Zudem ist der Stellenmarkt für Ingenieure sehr wettbewerbsintensiv. In Deutschland gibt es eine hohe Nachfrage nach Ingenieuren mit erstklassigem Sachverstand und dabei können wir helfen. „Wir haben ein einzigartiges Dienstleistungskonzept entwickelt, das den Anforderungen von Herstellern von Geräten und Maschinen im heutigen volatilen und wettbewerbsintensiven Marktumfeld entspricht“, sagt Petri Ikonen, SVP bei Etteplan für den Bereich der Technischen Dokumentation. Einzigartiges Service-Portfolio Das Servicekonzept von Etteplan basiert auf der Schaffung von hochwertigem Mehrwert im Bereich der Managed Services. In der Praxis nutzt das Unternehmen seine Expertise an über 50 Standorten, um den Anforderungen der Kunden in den Bereichen Designentwicklung, eingebettete Systeme & Internet der Dinge sowie der technischen Dokumentation zu entsprechen. „Der Umfang unserer Dienstleistungen in Verbindung mit unserem Servicekonzept ist einzigartig in der Branche. Wir können unsere Kunden bei allen Designentwicklungen, bei der Digitalisierung oder bei Herausforderungen mit der technischen Dokumentation unterstützen. Darüber hinaus stellen wir sicher, dass unsere Kunden diesen Service kosteneffizient erhalten“, betont Petri Ikonen abschließend. Benötigt Ihr Geschäft einen starken Partner? Michael Bauer, Bereichsmanager von Etteplan in Deutschland betont, dass Etteplan nicht nur für globale Unternehmen tätig ist, sondern sich auch für KMU eignet, die in ihrer eigenen Organisation nicht die Kapazitäten haben, sich eine eigene technische Dokumentation aufzubauen. „Wir bieten unseren Kunden die maßgeschneiderte Unterstützung für ihre Projekte an, ohne dass sie mit größeren Unternehmen um die notwendigen Fachexperten in einen Wettbewerb treten müssen.“

Maria Kalli, Vertriebsleiterin für Europa und Nord-Amerika bei Vexve

intelligente Ventile zusätzlich zu den herkömmlichen. Weit verbreitet auf dem nordeuropäischen Markt sind von Vexve bereits die hydraulischen Lösungen Hydrox™, die eine Fernsteuerung in anspruchsvollsten unterirdischen Netzen ermöglichen. Lernen Sie die Smart City-Energielösungen von Vexve kennen: www.vexve.com

Kooperation mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Deutschland „Ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Etteplan seinen globalen Experten-Pool nutzt, ist der Auftrag des Deutschen Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Teil des Bundesministeriums für Inneres). Die Aufgabe von Etteplan bestand darin, Messwerkzeuge sowie Nachrüstpakete für das Messsystem zu liefern, welches in CBRN-Erkundungsfahrzeugen zur Feststellung gefährlicher Luftpartikel genutzt wird“, erklärt Ikonen. Michael Bauer ergänzt, dass Experten von Etteplan in Schweden die Softwareentwicklung durchführten, wohingegen die Niederlassungen in Deutschland für die Integration der neuen Messgeräte, die technische Dokumentation, die Hard- und Software, die Logistik der Nachrüstpakete, die Installation, den Support und das Training zuständig waren. Bauer führt aus, dass dieses Projekt eindrucksvoll die Arbeitsqualität unserer Experten belegt, sowie ein Beleg dafür ist, wie die Kompetenz und die Fähigkeit unseres Unternehmens höchste Kunden- und Projektanforderungen zu erfüllen vermag. | MH |

Möchten Sie mehr erfahren? Besuchen Sie unsere Webseite: www.etteplan.com


14 NORDISCHE PROFIS

ANZEIGE

Erleben Sie die einzigartigen Naturschauspiele Lapplands in einem Iglu aus Glas – zu allen Jahreszeiten! Möchten Sie einmal mitten in einer Polarnacht ein Nordlicht-Schauspiel erleben – dies in der Wärme eines luxuriösen Iglus aus Glas – oder aber die Tundralandschaft unter der Mitternachtssonne genießen? Oder in den Genuss der Herbstfarben kommen? Die ersten Glasiglus der Hotelkette „Santa´s Hotels“ in der Luosto-Tundra, die ganzjährig genutzt werden können, erfreuen sich großer Beliebtheit. Daher bauen wir im Norden des Dorfes Rovaniemi, wo bekanntlich der Weihnachtsmann zu Hause ist, 80 Iglus, von denen 29 bereits zum nächsten Weihnachtsfest fertiggestellt sein werden. Naturerfahrungen und erlebnisse „zum Anfassen“ werden in der ganzen Welt immer populärer und von unseren Glasiglus aus können Sie die Natur das ganze Jahr über genießen. Unser Verkaufsleiter Jussi Perkkiö: Die Glasiglus verfügen über ein Bad, Fußbodenheizung, Lüftung und sämtlichen Komfort guter Hotelzimmer.

Für die Popularität Lapplands spricht natürlich auch der Umstand, dass man aus Deutschland direkt an die Orte fliegen kann, an denen sich unsere Hotels befinden: von Berlin gelangt man direkt nach Rovaniemi und von Frankfurt nach Ivalo. Bei einem Urlaub in Rovaniemi lassen sich übrigens Stadtleben und Naturaufenthalt gut miteinander vereinbaren. Unsere Glasiglus werden innerhalb des Arctic-Eye-Konzepts gebaut, so können unsere Gäste ihre Reise bei der Buchung ganz individuell gestalten. Darüber hinaus bieten wir unseren Gästen im Winter (selbstverständlich gebührenfreien) Nordlichtalarm. Im Glasiglu wird „Alarm geschlagen“, wenn das Nordlichtschauspiel beginnt. | EL | www.santashotels.fi/de

Das beste Wasser der Welt kommt aus Toholampi Im hohen Norden von Finnland gibt es eine Quelle, aus der die Einheimischen seit eh und je ihr Wasser schöpfen. Nun ist das aus der MultilaQuelle stammende sprudelnde Quellwasser SPRING weltweit bekannt, weil es, vom Getränkehersteller Finn Spring abgefüllt, in diesem Sommer beim Wettbewerb Superior Taste Award in Belgien zum besten Wasser der Welt gekürt wurde. Die international bekannten Spitzenköche und Sommeliers, die zur Jury des Wettbewerbs gehörten, waren sich bei ihrer durch Blindverkostung getroffenen Wahl einig. „Der Mineraliengehalt der Unterschichten der von Kieshöhenrücken durchzogenen Landschaft von Toholampi lässt unser Wasser besonders klar und frisch werden. Der Wettbewerbsgewinn ist dennoch eine Überraschung

gewesen, weil die Menschen in der Regel den Geschmack der Wässer Mitteleuropas gewöhnt sind,“ so Virpi Ali-Haapala, die Vertriebsdirektorin von Finn Spring. Dieses Jahr ist für Finn Spring auch im Designbereich ein Erfolg gewesen. Im Sommer hat das Unternehmen beim bekannten Wettbewerb German Design Award 2017 mit der Flasche des Quellwassers SPRING AQUA Premium den ersten Preis gewonnen. Diese Flasche wurde auch beim Internationalen Designwettbewerb Pentawards zum Gewinner gewählt. Den Richtern hat das nordländisch klassische, hübsche und geradlinige Design der Flasche gefallen. Die Rillen auf der Flasche erinnern an die unaufhörliche Bewegung des Wassers. | AV | www.finnspring.fi

Spitzenleistung von High-Tech-Planentwurfsunternehmen in Tampere Die Entlassungen bei Microsoft Mobile und Nokia in Tampere stellen für High-Tech-Unternehmen eine außergewöhnliche Möglichkeit dar, beste Köpfe und erfahrene Teams in einem innovativen Umfeld zu rekrutieren. Unternehmen wie Huawei und Swiss u-blox haben diese Gelegenheit genutzt und Produktforschungs- und Entwicklungseinheiten in der Stadt etabliert. In anderen Ländern mag ein Mangel an IT-Experten herrschen, aber in Tampere können solche Experten zurzeit ohne Probleme und zu sehr konkurrenzfähigen Löhnen gefunden werden. „Im letzten Jahr registrierten wir 40 Neugründungen, und in diesem Jahr kommen 20–30 weitere dazu, die von früheren Microsoft-Profis gestartet wurden“, erzählt uns Antero Aalto, der Leiter des Microsoft TamperePolku-Programms. „Microsoft bietet ein großzügiges Anreiz-System für Neugründungen an. Es muss aber nicht jeder ein Unternehmer werden, es gibt auf dem freien Arbeitsmarkt auch ganze Teams von außergewöhnlich kompetenten IT-Profis mit mehreren Jahrzehnten internationaler Erfahrung in ihrer jeweiligen Branche, die angeheuert werden können. Es ist wichtig, dass Unternehmen schnell handeln. Außerdem sind die Gehälter von Ingenieuren nicht so hoch wie in Zentraleuropa”, fügt Aalto hinzu.

Die internationalen Expertenteams, die von Microsoft für den Arbeitsmarkt freigestellt wurden, sind u. a. Spezialisten in den Bereichen Kommunikation, Antennen, Displays und der modernen Touchscreen-Technologie.

„Tampere ist der Geburtsort des Smartphones und des industriellen Internets.“ Zusammenarbeit von Industrie und Universitäten Oliver Hussey, leitender Manager und zuständig für die Förderung internationaler Investitionen bei Tredea, der Wirtschaftsentwicklungsagentur der Region Tampere, erzählt uns, dass vor allem große Unternehmen von einer vielfältigen und sehr engen Zusammenarbeit mit

Unternehmen und Experten treffen sich im August bei der Tampere Polku-Jobbörse in der Tampere-Halle. Hannu Sauvala teilte seine eigene Expertise mit Jean-Paul Ashby von Evermore Global, der in der Stadt war und sich selbst mit den Möglichkeiten in der TampereRegion vertraut machte. Oliver Hussey und Oula Välipakka von Tredea haben die beiden einander vorgestellt und stellten sicher, dass das Unternehmen alle in Zukunft erforderlichen Informationen über die Tampere-Region erhielt.

den Universitäten in Tampere profitiert haben. „Die Hi-Tech-Branche in Tampere erlebt zurzeit einen Wandel. Anstatt zweier Giganten finden wir nun eine Vielzahl von Unternehmen verschiedener IT-Branchen. Zum Beispiel hat das chinesische Unternehmen PowerVision, das Drohnen herstellt, in diesem Herbst ein Forschungs- und Produktentwicklungszentrum in der Stadt eröffnet. Weiterhin haben Unternehmen in den Branchen des industriellen Internets sowie der Automobilindustrie ein besonderes Interesse an dem, was Tampere anbieten kann“, fügt er hinzu. Dank der regen Neugründungsaktivitäten hat sich Tampere zu einem interessanten Zentrum für Investoren entwickelt. Europas wichtigste Veranstaltung für

das Zusammentreffen von Neugründern und Investoren – SLUSH – die vom 30. November bis zum 1. Dezember 2016 in Helsinki stattfindet, wird vom Who is Who der Tech-Community besucht werden. Die Agentur Tredea lädt Investoren zu ihrem Stand auf der SLUSH ein. | EL | www.investtampere.fi Tredea Oy fördert internationale Investitionen in Tampere. Die Firma unterstützt Unternehmen bei der Partnersuche, bei der Initiierung von Kooperationen sowie beim Finden von Top-Experten. Die Services sind kostenlos und werden vertraulich behandelt. Oliver Hussey, Tel: +358 40 679 4142, oliver.hussey@tredea.fi


ANZEIGE

NORDISCHE PROFIS

15

Möchten Sie die Teile des Digitalisierungs-Puzzles in Ihrem Unternehmen zusammenfügen? Die deutsch-finnische Digitalisierungspartnerschaft ist ein mehrjähriges Programm zur Unterstützung von Unternehmen bei der Komplettierung der fehlenden Teile ihres Digitalisierungs-Puzzles. „Viele deutsche Unternehmen assoziieren Finnland immer noch mit einem traditionellen nordischen Image und kennen das digitale Potential des Landes kaum. Finnland zählt weltweit zu den Ländern mit den höchsten Digitalisierungsstandards und ist im Bereich des digitalisierten Bildungskapitals die Nummer Eins in der EU“, betont Dagmar Ossenbrink, die Geschäftsführerin der Deutsch-Finnischen Handelskammer. Gleichzeitig weiß Ossenbrink, dass die meisten deutschen Unternehmen Unterstützung sowie Dienstleistungen und Lösungen im Bereich der Digitalisierung

brauchen: „Den Unternehmen ist zwar klar, dass sie etwas tun müssen, sie sind aber unsicher was, wie und mit wem sie dies tun können“. Eine einzigartige Chance für Zusammenarbeit Um bei den konkreten Schritten und bei der Zusammenführung von Unternehmen zu helfen, hat die Deutsch-Finnische Handelskammer mit Partnern wie der finnischen Zentralhandelskammer, Bitkom und dem Verband der finnischen Technologiewirtschaft ein mehrjähriges Programm mit vier Schwerpunktberei-

Der Hafen Vuosaari heißt Deutsche willkommen

chen gestartet: Industrie 4.0 & Automation, intelligentes Bauen, Cleantech und e-Health. „Bei dem gesamten Projekt geht es darum, persönliche Kontakte zwischen Unternehmen in beiden Ländern herzustellen. Derzeit identifizieren wir potentielle Unternehmen in Finnland und in Deutschland, die dann zusammengebracht werden. Nach dem individuellen Coaching endet der Prozess mit den Stream Summits in Deutschland mit über 50 teilnehmenden Unternehmen. Meiner Meinung nach ist dies eine hervorragende Kooperationsmöglichkeit und eine

Chance für deutsche Unternehmen, die weltweit führende Digital-Expertise Finnlands für sich zu nutzen. Aus unserer Sicht können damit die noch fehlenden Teile des Puzzles auf beiden Seiten zusammengefügt werden“, fasst Ossenbrink zusammen. | MH | Mehr Informationen finden Sie auf: www.dfhk.fi

Ropax-Schiffe der Star-Klasse von Finnlines sind insbesondere in den Sommermonaten eine beliebte Weise, auf die Strassen Europas zu gelangen oder um mit dem Auto aus Mitteleuropa nach Finnland zu reisen.

Die Handelsbeziehungen zwischen Finnland und Deutschland sind stark, was auch der rege Schiffsverkehr zwischen beiden Staaten bezeugt. Die funktionierende Logistik des Hafens Vuosaari in Helsinki lässt die Zusammenarbeit reibungslos laufen. Zwischen dem Hafen Vuosaari in Helsinki und den Häfen Deutschlands fahren auf der Ostsee in beiden Richtungen jährlich etwa 500 Frachtschiffe. Von Finnland werden hauptsächlich Zubehörteile der Forstindustrie und anderer Industriebranchen nach Deutschland befördert, die in den Häfen Travemünde, Rostock, Hamburg, Lübeck und Bremerhaven entladen werden. Von Deutschland werden wiederum vor allem Bedarfsgüter und Lebensmittel, zum Beispiel Obst und Gemüse auf dem Seeweg nach Finnland gebracht. Die zwischen Finnland und Deutschland verkehrenden Frachtschiffe sind Containerschiffe und RoRo-Schiffe, mit denen die Fracht auf LKWs und Anhängern befördert wird. Jedes Jahr wird zwischen den Häfen insgesamt eine unglaublich erscheinende Menge an Gütern befördert – 3,5 Millionen Tonnen. Von Vuosaari verlaufen Verbindungswege durch Finnland „Deutschland ist immer einer unserer wesentlichsten Handelspartner gewesen und es hat zwischen uns immer eine gute

Verbindung gegeben. Die effizienten Logistikdienstleistungen am Hafen Vuosaari lassen die Zusammenarbeit reibungslos laufen. Der einfach navigierbare Meereskorridor führt direkt auf die hohe See und vom Hafen gibt es gute Transportverbindungen sowohl für den Straßen- als auch den Schienentransport in ganz Finnland,“ so Jukka Kallio, der Direktor des Hafens Vuosaari. Außer Industriefrachten befördert die Schifffahrtsstraße auch Touristen Die einmal täglich aus Vuosaari nach Travemünde und aus Travemünde nach Vuosaari fahrenden Ropax-Schiffe der Star-Klasse von Finnlines sind insbesondere in den Sommermonaten eine beliebte Weise, auf die Strassen Europas zu gelangen oder um mit dem Auto aus Mitteleuropa nach Finnland zu reisen. Finnlines durchpflügt die See mit einer Geschwindigkeit von 25 Knoten (46 km/h) und das Zurücklegen jeweils einer Strecke dauert etwa 29 Stunden. | AV | www.portofhelsinki.fi

Der Hafen Helsinki ist der wichtigste Hafen des Außenhandels und des Reiseverkehrs von Finnland. Port of Helsinki Ltd verwaltet und entwickelt die Tätigkeiten des Hafens in Zusammenarbeit mit den Unternehmern weiter, bietet ihnen das Rahmenwerk und erbringt allgemeine un-

terstützende Dienstleistungen. Die starken Seiten des Hafens sind reger Linienschiffsverkehr, ausgeglichener Import und Export und ebenfalls die Spezialisierung auf die Seebeförderung von großen Güterfrachten. Der Umsatz des Hafens Helsinki beträgt 87 Millionen Euro.


POLARLIFEHAUS

ARCHITEKT: SEPPO MÄNTYLÄ

FINLAND NORWAY GERMANY SWITZERLAND AUSTRIA FRANCE ITALY SPAIN RUSSIA USA CHINA JAPAN WWW.POLARLIFEHAUS.DE

Profile for Editor Helsinki Oy

Nordische Profis 2016  

Nordische Profis sind die von Editor Helsinki Oy verlegten Sonderausgaben.

Nordische Profis 2016  

Nordische Profis sind die von Editor Helsinki Oy verlegten Sonderausgaben.

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded