Issuu on Google+

Dreieich-Zeitung Dreieich-Zeitung

Stadtnachrichten | Egelsbach | Erzhausen StadtnachrichtenLangen Dietzenbach | Heusenstamm Donnerstag, 18. Oktober 2012

Ausgabe Nr. 42 D Ehrenamtsbörse: Talente für die Allgemeinheit sind gefragt in Dietzenbach Seite 2

Schuldenberg: Kreis Offenbach im langen Kampf gegen Windmühlen

Sonderthema: Bauen, Modernisieren, Energiesparen

Seite 6

Seite 8

Anzeigen-Hotline: 06106 28390-0 Gerhard Grandke: Plädoyer für den Mittelstand beim Treff des Wirtschaftsrates

Regionalsport: 1. Mannschaft der HSG Nieder-Roden ist in der 3. Liga angekommen

Seite 6

Seite 5

Tiefe Narben, die bleiben „Hoheneck-Frauen“ zu Gast im Dietzenbacher Heimatmuseum Dietzenbach (DZ) – Veronica Ferres hat der „Frau vom Checkpoint Charlie“ ein Filmgesicht gegeben und einem Millionenpublikum die dramatischen Jahre im Leben der Jutta Gallus vor Augen geführt. Gewiss: In einigen Szenen kitschig und reißerisch überzeichnet, was nicht wenige TV-Kritiker nach der Erstausstrahlung des Fernsehfilms vor fünf Jahren monierten. Doch der rote Faden, der das Leben der gebürtigen Dresdnerin in den 1980er Jahre durchzog, diente als Vorlage für den zentralen Handlungsstrang: Gescheiterte Flucht aus der DDR via Rumä-

Z

nien in den Westen, Trennung von den Töchtern Claudia und Beate, Verurteilung zu einer dreijährigen Haftstrafe im berüchtigten Frauengefängnis Hoheneck, Freikauf durch die Bundesrepublik, plakativer Protest am Berliner Grenzübergang „Checkpoint Charlie“, Wiederzusammenführung mit den Kindern nach sechsjähriger Leidensgeschichte... Am vergangenen Freitag war die „echte Frau vom Checkpoint“, die mittlerweile nicht mehr Gallus, sondern Jutta Fleck heißt, zu Gast im Dietzenbacher Museum für Heimatkunde und Geschichte.

Großraumzellen, hygienische usammen mit anderen Missstände („zwei Toiletten Zeitzeugen berichtete sie für 24 Frauen“), Kasernenhofüber ein trauriges Kapiton von früh bis spät, psychotel deutscher Vergangenheit: logische Tortur... Vor 30 Jahren geschrieben – Wie die Gemütslage war, als und schon weitgehend verges„die Politischen“ das Martyrisen? um hinter sich und einen neuDiese Frage, eine Mischung en Lebensabschnitt in der aus Furcht, Erkenntnis und ErBundesrepublik vor sich hatnüchterung, treibt Fleck um. ten: Just dieser Sachverhalt Als Leiterin des Schwerpunktwurde beim Auftritt der Zeitprojekts „Aufarbeitung der zeugen in Dietzenbach nur SED-Diktatur“ ist sie im Aufvergleichsweise kurz und trag der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung SED auf allen Ebenen der Ge- knapp gestreift. mit wechselnden Wanderaus- sellschaft, sie wollten den Der Aspekt, inwieweit der stellungen unterwegs, um die ideologischen Ballast abschüt- „goldene Westen“ den Erwarteln, individuelle Freiheiten tungen entsprach und welche Erinnerung wachzuhalten. gesellschaftIhre aktuelle Dokumentation, be„Historiker bestimmen, was wir erlebt haben“ lichen Schattenseiten titelt mit den (Zeitzeuge Erhard Göhl) dort zutage Worten „Hohentraten, mueck – Frauen in politischer Haft“, war drei Wo- genießen, mit Verwandten tierte gar zur Randnotiz. Alles chen lang im Dietzenbacher und Bekannten in der Bundes- überlagernd bei der BegegMuseum zu sehen. Der Vor- republik unter einem Dach le- nung mit den „Frauen von Hoheneck“: Der Schmerz jener trags- und Gesprächsabend ben... bot Gelegenheit, es nicht beim Und auch sie bekamen – wie Zeit und die tiefen seelischen Betrachten der Text- und Bild- ihre später am Checkpoint Narben, die geblieben sind. tafeln zu belassen. O-Töne, prominent gewordene Lei- Ines Veith, Autorin des Buches emotional berührend, bekam densgenossin – die Härte des „Die Frau vom Checkpoint das Publikum zu hören und Staates gegen derlei Formen Charlie“, das als Vorlage für hatte anschließend Gelegen- des Aufbegehrens und der den eingangs erwähnten Fern„Republikfeindlichkeit“ zu sehfilm diente, bekannte nach heit, Fragen zu stellen. Mit von der Partie bei der Po- spüren: Verhaftung, Verurtei- ihren umfangreichen Recherdiumsrunde waren Gisela An- lung und Verbüßung der Stra- che-Arbeiten: Nur eine Minders und Monika Weiser. fe in der „Hölle“ des Erzgebir- derheit derjenigen, die solch einschneidende Erfahrungen Auch sie wollten einst der ges – Hoheneck. DDR den Rücken kehren. Die Die Zustände in der Haftan- wie Fleck, Anders und Weiser Motivlage war ähnlich. Die stalt charakterisierte das Trio gemacht hätten, sei in der LaFrauen fühlten sich eingeengt übereinstimmend als erniedri- ge, darüber öffentlich zu sprevom Herrschaftsanspruch der gend und menschenunwürdig.

chen. Umso mehr Gewicht, weil aus persönlichem Erleben gespeist, hätten die Berichte dieser Menschen. Auch und insbesondere Schulklassen, die ins Konzept der Ausstellung eingebunden würden, könnten davon profitieren. Erhard Göhl, der Ende der 1950er Jahre ins Räderwerk der DDR-Justiz geraten war und sich später in der Bundesrepublik für die „Internationale Gesellschaft für Menschenrechte“ engagiert hatte, den Anklage-Blick gen Osten gerichtet, ließ seiner Verbitterung freien Lauf. Sein Fazit beim Zusammentreffen mit Fleck und Co.: „Heute bestimmen Historiker, was wir damals erlebt haben.“ In zahlreichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, Verlagshäusern und Schulen sei ein erschreckendes Desinteresse an der deutschen Historie nach dem Zweiten Weltkrieg festzustellen. Einen Gymnasiallehrer, so Göhl, habe er einmal gefragt: „DDR-Geschichte haben Sie im Unterricht nicht behandelt? Warum denn? Das steht doch auf dem Lehrplan.“ Der Pädagoge habe lapidar geantwortet: „Ja schon, aber wir sind nicht dazu gekommen. Dafür hat die Zeit gefehlt.“ Jens Köhler

Beleuchteten im Dietzenbacher Museum für Heimatkunde und Geschichte das DDR-Kapitel „Frauen in politischer Haft“: Jutta Fleck (links), die „Frau vom Checkpoint Charlie“, und Ines Veith, die Autorin des gleichnamigen Buches. (DZ-Foto: Jordan)

Defekter Ofen setzt Sauna in Brand Wärmebildkamera leistet Feuerwehr gute Dienste Heusenstamm (DZ/kö) – Zwei Verletzte und geschätzte 5.000 Euro Sachschaden: So liest sich die Bilanz eines Saunabrandes, der am vergangenen Sonntag gegen 19 Uhr an der Hans-Hemberger-Straße für Aufsehen sorgte. Vermutlich durch einen technischen Defekt bedingt, hatte der Ofen beim Aufheizen die Sauna eines Einfamilienhauses in Brand gesetzt. Die Bewohner bemerkten die Gefahr rechtzeitig, wählten die Notrufnummer 112 und hantierten mit dem Feuerlöscher. Heusenstamms Wehrführer Norbert Herdt, an diesem Abend auch als Einsatzleiter gefordert, lobte das Verhalten der Betroffenen als sehr hilfreich, „denn so war das Feuer

Um den Wasserschaden so gering wie möglich zu halten, ging die Feuerwehr mit Kleinlöschgeräten zu Werke. Ganze 20 Liter Wasser genügten, um den Brand erfolgreich zu bekämpfen.

zum größten Teil eingedämmt, als wir kamen.“ Mit Verdacht auf Rauchvergiftung kamen die Bewohner des Hauses, ein Ehepaar, ins Krankenhaus. 30 Einsatzkräfte aus der Kernstadt und aus Rembrücken hatten den Brand binnen weniger Minuten unter Kontrolle. Herdt bilanzierte: „Hier hat sich erneut der Einsatz der Wärmebildkamera rentiert, die die Stadt für die Sicherheit der Bürger angeschafft hat. Wir mussten nur Teile der Saunawände abbrechen, um an die Glutnester zu gelangen. Ohne das technische Hilfsmittel hätten wir den kompletten Freizeitkomplex abreißen müssen.“

Theater-Camp in den Ferien Dietzenbach (DZ/mi) – Schauspielerin Andrea Gerhold bietet vom 22. bis 26. Oktober täglich von 9 bis 16.30 Uhr im Bürgerhaus ein Theater-Camp für Acht- bis Zwölfjährige an. Weitere Infos gibt es auf der Seite www.theaterschoene-aussichten.de.

Chormusik in Rembrücken

Das ist Weihnachten. Verlosung zugunsten

„TRIBUTE TO BAMBI“ Hilfe für Kinder in Not. Losverkauf bis 04.11.12

Einzigartiges

Märchen Land

mit traumhaften Dekorationen aus Bäumen, Kugeln, Lichtern und zahlreichen Geschenkideen.

Heusenstamm (DZ/kö) – Die Solistinnen Andrea Kniedel (Sopran) und Bettina Winter (Alt), das Vokalensemble des Katholischen Kirchenchores Obertshausen, die Gesangsformation „Rodgau Tramps“ aus Hainhausen und der musikalische Leiter Kurt Herdt (Orgel) bilden am Sonntag (28.) ein großes Aufgebot und präsentieren ein nicht minder umfangreiches Programm. Eingeladen wird zu einem Geistlichen Konzert. In der Kirche Mariä Opferung in Heusenstamm-Rembrücken, Hauptstraße 32, erklingen ab 16.30 Uhr Gospels und Kompositionen vornehmlich aus dem deutschsprachigen Raum. Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy bilden einen Schwerpunkt. Der Eintritt ist frei. Als Veranstalter fungiert der Föderverein „Balthasar Neumann Heusenstamm“.

K

K

K

K

K

G A R T E N S T R A S S E 6 6 3 2 2 5 L A N G E N 0 610 3 / 2 7 0 27 27 W W W . K U R T TA S . D E K

K

K

Wir erstatten Ihnen die Parkgebühr für 1 Std. mit einem Taler*

Herbst-Gutschein

Ab sofort erhalten Sie vom 18. bis einschl. 27.10.2012

15 %

Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl**

* sammeln Sie 30 Taler und Sie erhalten einen 10 Euro Gutschein für Ihren nächsten Einkauf. ** ausgenommen Sonderangebote, verschreibungspflichtige Arzneimittel und Kundenkartenrabatt. Ausgenommen sind auch Produkte der Firmen Hoff und SkinCeuticals. Gültig bis einschl. 27. Oktober 2012. - Bitte Anzeige ausschneiden u. mitbringen • Pro Tag und pro Kunde ist nur 1 Gutschein gültig •


Seite 2 L (D)

Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Dietzenbach, Heusenstamm Inhalt Lokales & Regionales auf den Seiten 3 + 4 Sport aus der Region auf Seite 5 Politik & Wirtschaft auf Seite 6 Garten im Herbst auf Seite 7 Bauen, Modernisieren, Energiesparen auf den Seiten 8 + 9 Kfz-Markt auf den Seiten 10 + 11 Stellenmarkt auf Seite 12 Immobilienmarkt auf Seite 13 Veranstaltungskalender auf Seite 15 Rund um die Gesundheit auf den Seiten 16 + 17 Notfalldienste auf Seite 26 Kreuz & Quer auf Seite 27

Impressum Die Dreieich-Zeitung erscheint immer donnerstags. Herausgeber: Günther Medien GmbH Anschrift: Dreieich-Zeitung Postfach 1429, 63204 Langen, Philipp-Reis-Str. 7 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon 0 61 06 / 2 83 90 - 00 Telefax 0 61 06 / 2 83 90 - 10 Kaufmännischer Leiter: Eberhard Fuhr Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 41 eberhard.fuhr@dreieich-zeitung.de Verantwortlich für Anzeigen und Redaktion, sowie Verlagsleitung: Marc Stornfels marc.stornfels@dreieich-zeitung.de

Von der Lippe: Texte mit Witz

Redaktion Dietzenbach/Heusenstamm Tel.: 06106 - 28390-51, Fax: 06106 - 28390-12

Dietzenbach (DZ/kö) – Am „Tag der Bibliotheken“, der am kommenden Mittwoch (24.) bundesweit mit Aktionsprogrammen zelebriert wird, hat auch die Dietzenbacher Stadtbücherei in ihren Räumen an der Ecke Darmstädter-/Frankfurter Straße etwas zu bieten. Eingeladen wird zu einer satirischen Lesung. Ab 19.30 Uhr werden der Schauspieler Reiner Wagner und dessen Kollegin Andrea Gerhold einige Rosinen aus Text-Sammlungen, die Jürgen von der Lippe erstellt hat („Das witzigste Vorlesebuch der Welt“), herauspicken und damit für Heiterkeit sorgen. Eintrittskarten zum Preis von fünf Euro sind an der Abendkasse erhältlich.

TERMINE

Oktober Sonntag, • von 15 bis 17.30 Uhr auf der Kinder- und

21 Jugendfarm zwischen Stiergraben und Schilflache in Dietzenbach: Sonntagstreff mit dem Schwerpunkt „Drachen“, ein Angebot für Familien mit Kindern Info: www.kinder-und-jugendwelten.de • ab 18 Uhr in der evangelischen Christuskirche, Darmstädter Straße, Dietzenbach: Gospel-Gottesdienst mit dem Chor „Sing and Shout“

Montag, • ab 15 Uhr im Seniorenzentrum Steinberg,

22 Siedlerstraße 66, Dietzenbach: Herbstfest der Arbeiterwohlfahrt Dienstag, • ab 12 Uhr bleibt das Bürgerbüro im Rat-

23 haus Heusenstam geschlossen

Wein flankiert Wild-Menü

Gesucht: Talente für die Allgemeinheit

Dietzenbach (DZ/kö) – Entenbrust-Carpaccio, Wildrahmsuppe, Hirschsteak auf Hagebutten-Maronensoße... Diese und andere Leckereien beschert die diesjährige Aktion „Wild und Wein“ am Freitag (19.) ab 19 Uhr im Dietzenbacher Bürgerhaus-Restaurant „Ratsstube“. Vertreter der Odenwälder Winzergenossenschaft werden, analog zur bewährten Praxis der Vorjahre, einmal mehr Produkte aus Groß-Umstadt vorstellen und die jeweils passenden Begleiter zum Fünf-Gänge-Menü ausdeuten. Verlangt werden – inklusive des Weinausschanks – 37 Euro pro Gast. Unter der Rufnummer (06074) 404640 können Plätze reserviert werden.

Dietzenbach (DZ/kö) – Ein Jahr Ehrenamtsbörse in der Kreisstadt: Was wurde bewirkt? Ist der erhoffte Schub für (noch) mehr bürgerschaftliches Engagement zustande gekommen? Günther Weller und Cemile Grund, die den Vermittlungsservice koordinieren und dabei von der Ehrenamts-Beauftragten der Stadtverwaltung, Karin Winkler-Deneberger, unterstützt werden (Foto, von links), sind mit dem Erreichten nicht unzufrieden. Rund 50 Interessierte habe man in den zurückliegenden zwölf Monaten beraten und 30 davon in passende Tätigkeiten vermitteln können. Wohlgemerkt: Passend im Hinblick auf das jeweilige Anforderungsprofil. Denn die Palette an Wünschen und Angeboten sei breitgefächert, wenn das

Seit einem Jahr gibt es die Ehrenamtsbörse in Dietzenbach

Zurzeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 10 vom 1. August 2012 gültig.

Thomas Mika (Kultur, Veranstaltungskalender) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 53 thomas.mika@dreieich-zeitung.de Harald Sapper (Langen, Egelsbach, Erzhausen, Sport) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 52 harald.sapper@dreieich-zeitung.de

Medienberater Mobil: 0151 - 461 223 39 Telefon: 06106 - 28390-35 a.hinkelmann@dreieich-zeitung.de

Lokaler Stellenmarkt

Ihr Verkaufsteam braucht Unterstützung? Sie benötigen dringend Hilfe in Haus und Garten? Und Sie möchten vor Ort fündig werden? Dann nutzen Sie unseren lokalen Stellenmarkt zu besonders günstigen Tarifen!

EX Sofort Bargeld bei Juwelier Rubin! IWC ING ROL IER ITL P T E R R Goldankauf und Ankauf von Top Markenuhren zu Superpreisen A B CA An- und Verkauf Reparatur Batteriewechsel Service Trauringe Sonderanfertigung Edelsteine Gravuren

Wir zahlen faire Preise für Ihre gut erhaltene Markenuhr!

Kurt Banse (Neu-Isenburg, Obertshausen, Mühlheim, Mörfelden-Walldorf) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 54 kurt.banse@dreieich-zeitung.de Jens Köhler (Dietzenbach, Heusenstamm, Rodgau, Rödermark) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 51 jens.koehler@dreieich-zeitung.de

Alexander Hinkelmann

Juwelier

Ihr Kontakt:

Ansprechpartner Redaktion: Redaktionsleitung Jens Hühner (Dreieich, Kreis Offenbach) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 50 jens.huehner@dreieich-zeitung.de

rer Hobbys und Talente dienten, sowie anfängliche Begleitung zum jeweiligen Kooperationspartner – dieses Strickmuster sei kennzeichnend für den Ehrenamtsservice à la Dietzenbach. Wer sich angesprochen fühlt und zur Gruppe der freiwilligen Helfer hinzustoßen möchte, kann im Rathaus persönlich vorsprechen oder telefonisch unter der Rufnummer (06074) 373239 Kontakt aufnehmen. In einem aktuellen Aufruf an die Bewohner der Kommune betonen die führenden Köpfe der Vermittlungsbörse: „Auch nach unserem Einjährigen werben wir mit dem Slogan ‚Aktiv in unserer Stadt – das ist besser als NullBock zu Hause’. Wir brauchen Sie. Geben Sie Ihr Wissen zur Freude anderer Menschen weiter.“ (DZ-Foto: p)

ubin R

Druck: DRM Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2 65428 Rüsselsheim

Vertriebsleitung: Roman Smolorz Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 61 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 roman.smolorz@dreieichzeitung.de

Thema „unentgeltlicher Einsatz für die Allgemeinheit“ zur Sprache komme, weiß das Trio zu berichten. Mitarbeit in einer Schul-AG, Begleitung von Jugendlichen und Senioren, Unterstützung für Rotes Kreuzes und Feuerwehr, Grünpflege-Einsätze... So vielschichtig wie das Spektrum der Neugierigen und Aufgeschlossenen, die die Ehrenamtsbörse als Anlaufstation nutzten (Berufstätige, Rentner, Jugendliche), sei das Mosaik der Aufgabenfelder. Dabei, so Weller, Grund und Winkler-Deneberger, werde Wert auf eine gute Vorbereitung gelegt. Wer Menschen und Institutionen seriös und kompetent zusammenführen wolle, dürfe nicht mit heißer Nadel agieren. Im Gegenteil: Einzelgespräche mit den Interessenten, die dem Ausloten ih-

Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00, Fax: 06106 - 28390-10 E-Mail: info@dreieich-zeitung.de

Gezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages.

Buchhaltung: Monika Lang Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 22 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 monika.lang@dreieich-zeitung.de

Ich bin Ihr Anzeigen-Berater für Dietzenbach & Heusenstamm

traße 2 s r o t x e NEU: T Frankfurt 60594 1 99 46 17 /6 Tel. 069

Wir kaufen Ihr Alt- und Zahngold sowie Barren, Ketten, Ringe, Armbänder, Bruchgold, Uhren, Omaschmuck . . . Wir nehmen auch PlatinPaladium und Silber an!

40 % a u + Schm f Uhren uck Morella von to

Im Isenburg-Zentrum · Hermesstraße 4 • 63263 Neu-Isenburg · Tel. 06102 / 37 29 20 Hauptstraße 26 • 63303 Dreieich-Sprendlingen • Tel. 06103 / 7 03 98 03


Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Seite 3 L (D E F)

Regionales Stadt warnt vor Abzocke

Vom Erben und Vererben Johanniter bieten Infoservice

Ominöse „Gewerbeauskunft“ Rödermark (DZ/kö) – Der Rödermärker Magistrat warnt vor Schreiben einer sogenannten „Gewerbeauskunft-Zentrale“, die in jüngster Zeit in der hiesigen Region offensichtlich in wachsender Zahl verschickt werden. Betroffen, so berichtet es die Verwaltungsspitze der Stadt, seien in erster Linie kleinere Unternehmen, aber auch Vereine, kirchliche Einrichtungen und öffentliche Stellen. Wer nicht aufpasse, könne sich rasch eine Euro-Forderung in vierstelliger Größenordnung einhandeln. BUNT WIE EINE COLLAGE: So präsentieren sich die Stilmittel und Botschaften von 20 Frauen und Männern, die – allesamt Mitglieder des Vereins „Kunst in Rödermark“ (KiR) – eine Ausstellung im Domizil der Videor Art Foundation mit ihren Werken bestücken. Selbige können bis zum 28. Februar 2013 in dem Gebäude im Gewerbegebiet Ober-Roden, Carl-Zeiss-Straße 8, besichtigt werden. Unter der Überschrift „analog oder digital – Wir gehen voraus“ wird dem Wandel der Gesellschaft nachgespürt. Wie sich die kreativen Köpfe in der vielerorts technikdominierten Welt des 21. Jahrhunderts fühlen und welche Chancen und Risiken sie mit der Entwicklung verknüpft sehen: Dieser Aspekt verdient Aufmerksamkeit beim Betrachten der Arbeiten. Bei Videor Art sind Besucher werktags zwischen 9 und 17 Uhr willkommen. Nähere Auskünfte können unter der Rufnummer (06074) 888209 erfragt werden. (kö/DZ-Foto: p)

Bildschön: Bahnromantik Schwerer Weg zu Rössern aus Stahl

Ob die Beiden mit Katzen und Kleintieren verträglich sind, müsste vorsichtig ausprobiert werden. Da es sich bei ihnen aber um Podenco-Mischlinge handelt, ist es etwas zweifelhaft. Mit ihren Artgenossen verstehen sie sich allerdings prächtig und teilen ihr großes Freigehege mit wechselnden Hunden. Kommen Sie zu einem Probespaziergang vorbei und lassen Sie sich von der Energie und dem Charme der beiden jungen Herren erobern. Näheres erfahren Interessierte unter der Rufnummer (0170) 5853885 oder zu den Öffnungszeiten des Tierheims Rüsselsheim, Stockstraße 60, Telefon (06142) 31212: Di., Mi., Fr. 15 - 17, Sa. 11 - 17, So. 11 - 13 Uhr

ZUM

99*

A u N ch e C tt be it o i y -

1.

Aktionspreis

WOCHENENDE 25 Kaiserbrötchen zum Aufbacken, tiefgefroren

statt

8 x 100 g (-.28 / 100 g)

*

(1.73 / kg)

2.22

Aktionspreis

Aktionspreis

oder

Die Besten versch. Sorten (1.81 – 1.92 / 100 g)

*

2.99

Aktionspreis

A u N ch e C tt be it o i y -

statt

*

A u N ch e C tt be it o i y -

Aktionspreis

koffeinhaltig

1,5 Liter

-.6-.585 -23%

*

156 – 166 g

150 – 250 ml *

1.

Aktionspreis

gültig von Donnerstag, 18.10.12 – Samstag, 20.10.12

2.59

1,5 kg A u N ch e C tt be it o i y -

4.59.999 -16%

79*

Actimel versch. Sorten

Schokolade versch. Sorten 100 g

-.88

– Teilnahmeschluss 31.12.2012 Gewinnspielkarten in unserer Ausstellung –

(-.90 / kg)

per kg

Duschgel

Jubiläums-Gewinnspiel: Gewinnen Sie einen hochwertigen PizzaSteinbackofenbausatz im Wert von 1.490,– €!

(1.33 / kg)

Schweine-Nacken/-Kamm

A u N ch e C tt be it o i y -

Netto Marken-Discount AG & Co. KG, Industriepark Ponholz 1, 93142 Maxhütte-Haidhof

Feiern Sie mit uns 60 Jahre Feuerkultur !

(2.58 / kg)

ohne Knochen, für saftigen Braten

oder Deo-Spray versch. Sorten (-.36 – -.59 / 100 ml)

05.10. – 21.10.2012: Jubiläumswochen mit Schweizer Feuertagen bei Büdel

Lauch Deutschland, Kl. I 2 kg Netz

*

3.

11:30 Uhr - 14:30 Uhr 17:30 Uhr - 22:00 Uhr Samstag erst ab 17:00 Uhr geöffnet Herzogstraße 61 a • 63263 Neu-Isenburg  0 61 02 / 32 97 66

Saftorangen Südafrika, Kl. I 1,5 kg Netz

1.

Aktionspreis

NE

Gewerbestraße 8 97833 Frammersbach/Spessart Tel. 0 93 55 - 75 63 www.buedel.de

Aktionspreis

99*

Ab sofort Mittagstisch U im El Paso

Kaminofen-Jubiläumsmodelle Schweizer Feuer-Design, reduzierte Ausstellungsöfen + mehr auf über 250 m 2 !

29*

Taschentücher 56 x 10 Stück (-.08 / 10 Stück)

Argentinische Steaks vom Holzkohlengrill und internationale Küche

Tafeltrauben rot Spanien/Italien, Kl. I 500 g Schale

SUPER ANGEBOTE

Dietzenbach (DZ/kö) – „Hereinspaziert zum Lions-Ball des Jahres 2012“: So lautet das Motto am Samstag (27.) ab 18.30 Uhr im Dietzenbacher Bürgerhaus. Angekündigt wird eine „brasilianische Nacht“ mit Live-Musik, ShowEinlagen und Tanzvergnügen. Beim Veranstalter, dem örtlichen Lions Club, können Eintrittskarten zum Preis von 47 Euro (inklusive Begrüßungssekt) reserviert werden. Ansprechpartner sind unter der Rufnummer (06074) 812176 zu erreichen. Der Reinerlös des Abends kommt sozialen Projekten zugute.

A u N ch e C tt be it o i y -

Obertshausen (DZ/ba) – Das nächste Treffen der FrauenUnion findet am Donnerstag (25.) im Blauen Salon des Bürgerhauses in Hausen statt. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Zu Gast ist Bürgermeister Bernd Roth, der über die aktuelle Kommunalpolitik berichten und für Fragen zur Verfügung stehen wird.

Gaucho und Gusto (rechts im Bild), die beiden PodencoMischlingsrüden, haben im Februar dieses Jahres das Licht der Welt erblickt. Nun wird es aber allerhöchste Zeit, dass sie aus der begrenzten Tierheimwelt in ein neues Zuhause umziehen können. Bislang haben die beiden Jungspunde noch nicht sehr viel Erziehung genießen können. Aufgrund ihres jugendlichen Alters sind Gaucho und Gusto quirlige und aktive Teenies, die jederzeit zu einem Spielchen bereit sind. Gaucho und Gusto müssen nicht zusammen vermittelt werden. Beide Rüden ziehen selbstverständlich bereits geimpft und gechipt bei ihren neuen Menschen ein.

Mühlheim (DZ/ba) - Das Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter belohnte die ING-DiBa AG auch in diesem Jahr. Mit dem Programm „We Care“ werden seit 2005 gemeinnützige Vereine und Organisationen unterstützt, in denen ihre Mitarbeiter ehrenamtlich tätig sind. Renate Mahr, Mitarbeiterin der ING-DiBa AG und Mitglied im Mühlheimer Karneval-Verein (MKV), überreichte in der jüngsten Vorstandssitzung des Vereins einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro. Von dem Programm profitieren konnten in diesem Jahr rund 530 Organisationen, die die Spenden zum Beispiel für Umbauten am Vereinsheim, neue Sportgeräte, Kostüme und Instrumente nutzen.

Lions-Ball mit Brasil-Flair

A u N ch e C tt be it o i y -

Roth bei der Frauen-Union

umgebenden Landschaft. Besonders hingezogen fühlt er sich zu Experimenten mit außergewöhnlichen Lichtsituationen.“ Mit diesen Erläuterungen stimmen die Programmplaner der Dietzenbacher Kolpingfamilie auf einen Dia-Abend mit dem Zug-Spezialist ein. Am Freitag (26.) wird Schwade ab 19.30 Uhr im Gemeindezentrum der Katholiken, Offenbacher Straße 5, seine Bilder sprechen lassen. Imposante Aufnahmen von Material, Mensch und Mikrokosmos (rund um die Schienen), kombiniert mit fachkundigen Erläuterungen, erwarten das Publikum. Unter der Überschrift „Die Europäischen Eisenbahnen“ wird Schwade referieren. Gespannt sein, so die Gastgeber, dürfe man auf „Geschichten vom schweren Weg zu schönen Motiven entlang der stählernen Wege“.

Gaucho & Gusto

Spende für den MKV

zzgl. Pfand -.25 (-.44 / l)

-31% 2-teilig

*

-.6-.595 statt

A u N ch e C tt be it o i y -

Dietzenbach (DZ/kö) – „Thomas Schwade, Jahrgang 1958, beschäftigt sich seit rund 40 Jahren mit dem Thema Eisenbahnfotografie. Seit 1980 ist er als Lokführer im Fernverkehr tätig und zur Zeit überwiegend auf den Strecken Frankfurt-Paris sowie Stuttgart-Paris unterwegs. Seine Aufnahmen zeigen die Züge in der Schönheit der sie

Tiere suchen ein Zuhause

Freunde und Förderer, aber auch Interessierte, die bisher nicht viel mit den Johannitern zu tun hatten, unterstützen. „Viele Menschen denken einen Großteil ihres Lebens an uns, die Johanniter, und unterstützen uns“, betont Dr. Karsten Falk, Regionalvorstand der Johanniter in OffenbachKinzig.

Material: 100% Polyester-Microfaser

*

19.98

Aktionspreis

Größe: ca. 135 x 200 cm A u N ch e C tt be it o i y -

frei, so warnen Kern und seine Magistratskollegen, sei dann aber der eigentliche Eintrag in das Auskunftsregister. „Monatlich netto 39,85 Euro sollen gezahlt werden. Bei einer Laufzeit von zwei Jahren sind das immerhin 956,40 Euro plus Umsatzsteuer“, wird vorgerechnet. Nach Hinweisen von Gewerbetreibenden, die schlechte Erfahrungen gemacht haben, kann die Abzocke-Masche detailliert beschrieben werden. Kern erläutert: „Antwortet der Empfänger nicht auf das Schreiben der ‚Gewerbeauskunft-Zentrale’, erhält er nach wenigen Wochen erneut Post. Im zweiten Brief wird er ermahnt, das Formular nunmehr unbedingt auszufüllen. Viele Betroffene fallen erst auf dieses Erinnerungsschreiben herein.“

A u N ch e C tt be it o i y -

D

ie Schreiben der „Gewerbeauskunft-Zentrale“, hinter der sich nach Auskunft von Bürgermeister Roland Kern die „GWE Wirtschaftsinformationsgesellschaft mbH“ verbirgt, machten einen amtlichen Eindruck, da sie in ihrer optischen Aufmachung behördlicher Post zum Verwechseln ähnlich sähen. „Die Stadt oder irgendeine andere Behörde haben damit aber nichts zu tun“, betont Kern. Wer ein Schreiben von der besagten „Zentrale“ erhalte, werde aufgefordert, in einem bereits vorausgefüllten Formular fehlende oder fehlerhafte Daten zu ergänzen und zu korrigieren und das Ganze unterschrieben zurückzusenden. „Rückantwort gebührenfrei per Fax“ sei möglich unter Angaben einer 0800er-Nummer. Ganz und gar nicht gebühren-

Rodgau (DZ/jh) – Um das Thema „Erben und vererben“ geht es in einer öffentlichen Informationsveranstaltung, zu der die Johanniter–Unfall-Hilfe am Donnerstag (25.) ab 19 Uhr ins Johanniter-Haus, Borsigstraße 56, in Nieder-Roden einlädt. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung unter Telefon (06106) 87100 wird aus organisatorischen Gründen gebeten. Für den Abend konnte der Offenbacher Rechtsanwalt KarlFriedrich von Knorre gewonnen werden. Die Johanniter organisieren die Veranstaltung, um Antworten auf Fragen zu geben, die immer wieder Kunden und Fördermitglieder der Hilfsorganisation an sie richten: „Wie verfasse ich ein Testament? Was geschieht mit meinem Erbe? Wer erbt was und wie viel?“ Rechtsanwalt von Knorre wird hierzu alle wesentlichen Informationen verständlich darstellen und erläutern. Die Veranstaltung besteht aus einleitenden Worten der Johanniter, Informationen des Rechtsanwaltes und mündet in eine Diskussions- und Fragerunde. Mit ihrem Service-Angebot möchten die Johanniter ihre

4-Jahreszeiten-Steppbett für Allergiker geeignet

*Dieser Artikel kann wegen begrenzten Vorrats schon am ersten Tag des Angebots ausverkauft sein - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen! Gültig in KW 42 / Sued-SB


Seite 4 L (D E F)

Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Regionales Hartes Brot für Vereine

Inh. S. Stickel e. K.

Gelenkarm-Markisen • Korb-Markisen Neu-Bespannungen • Insektenschutz Balkon-Bespannung

„Knabbereien“ beim SPD-„Kulturfrühstück“

ROLLÄDEN + REPARATUREN REGEN-MARKISEN - Antriebe

Rodgau (DZ/kö) – Gewiss: In Sachen „Flair“, was die Veranstaltungsräume anbelange, habe die Kulturszene in Rodgau ganz sicher Nachhol- und Verbesserungsbedarf. Doch grundsätzlich könne sich das Angebot, das zwischen Weiskirchen und Rollwald für Musik-, Theater-, Kabarett- und Literatur-Freunde, aber auch für Liebhaber der bildenden Kunst auf die Beine gestellt werde, wirklich sehen lassen und sogar mit größeren Städten mithalten. Diese Auffassung vertrat der für all die genannten Sparten zuständige Stadtrat Werner Kremeier (Grüne) bei einem „Kulturfrühstück“, zu dem der SPD-Ortsverein Nieder-Roden eingeladen hatte. Seitens der Besucher, rund 130 Männer und Frauen, wehte ihm ein teilweise scharfer Wind entgegen. Aufreger der Diskussion: Die „angemessene Kostenbeteiligung“, die den örtlichen Vereinen künftig bei der Nutzung städtischer Räume abverlangt werden soll. Tenor: Ein hartes Brot, an dem nicht Wenige schwer zu knabbern hätten.

Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung

63322 Rödermark Urberacher Straße 9 0 60 74 / 6 93 56 14

Goetheturm und Schobbe Langen (DZ/hs) – Der Odenwaldklub lädt am Mittwoch (24.) zu einer Wanderung ein, die vom Bahnhof in FrankfurtLouisa zum Goetheturm und später nach Sachsenhausen führt, wo eine Einkehr vorgesehen ist. Treffpunkt ist um 9.50 Uhr am Langener Bahnhof, weitere Infos gibt’s unter Telefon (06103) 27772.

E

AUF DER BOULEANLAGE im Bürgerpark ermittelten die Mühlheimer Boulefreunde den Sommermeister 2012. Gewinner des Titels und des clubinternen Wanderpokals wurde Rainer Schramm. Ihm folgten auf den Plätzen 2 bis 5 Wilma Götz, Wolfgang Köbler, Horst Lehr und Norbert Schiller, die sich über Sachpreise und Urkunden freuten. Bei der Sommermeisterschaft wurde eine Rekordteilnahme von 34 Boulern registriert. (ba/DZ-Foto: bm)

r halte „zumutbare Beiträge“ für unverzichtbar. Die Stadt könne in Anbetracht der extrem angespannten Finanzlage keine 100-prozentige Subventionierung der Räume gewährleisten. Gespräche mit den Vereinsvertretern würden geführt, doch die Absicht der im Stadtparlament tonangebenden Vierer-Kooperation – gebildet von SPD, Grü-

nen, FDP und Freien Wählern – sei klar definiert: Entscheidung Ende 2012, Einführung der neuen Tarife im kommenden Jahr. So habe Kremeier die Marschroute skizziert, erinnert sich der Vorsitzende der NiederRöder Sozialdemokraten, Andreas Lämmermann, an die Frühstücksdebatte. Auch die warnenden Worte der ins Ge-

Kirchweihfest bietet Vielfalt

Goldankauf Dietzenbach

Pfarrgemeinde St. Markus lädt zum 57. Mal ein

fair • seriös • kompetent

Mühlheim (DZ/ba) – Im Jahre 600 n. Chr. haben die ersten Christen an dem Ort, an dem heute die St. Markuskirche steht, ein Gotteshaus erbaut. Bis heute fanden viele Umbauten und Erweiterungen statt. Die letzte große Baumaßnahme wurde durch den damaligen Mainzer Bischof Albert Stohr am 23. Oktober 1955 geweiht. Diese sich nun zum 57. Mal wiederholende Kirchweih nimmt die Pfarrgemeinde St. Markus zum Anlass, am 27. und 28. Oktober ihr Kirchweihfest zu feiern.

Babenhäuser Straße 47-49 63128 Dietzenbach Tel. 0 60 74 / 3 20 02 40 Öffnungszeiten: Mo.-Do. 10.00-18.00 Uhr Fr. 12.00-15.00 Uhr GOLD Goldschmuck aller Art Zahngold (auch mit Zähnen) Platin Modeschmuck Brillantschmuck

E

in Höhepunkt des Festes ist die ökumenische Andacht, die am Samstag um 18 Uhr gefeiert wird. Unter dem Motto „Gott einen Raum geben“ lädt die Pfarrgemeinde St. Markus in Zusammenarbeit mit den evangelischen und katholischen Nachbargemeinden an den Ort, an dem schon vor vielen hunderten von Jahren und lange vor der Trennung der Konfessionen Gottesdienst gefeiert wurde, zu einer Andacht ein. Be-

UHREN Luxusuhren aller Art SILBER Silberwaren aller Art Gerne besuchen wir Sie nach Terminabsprache bei Ihnen zu Hause!!!

SOFORT BARGELD

Diskrete und seriöse Abwicklung – keine Gebühren

Restaurant Birkenwald Inhaber Inhaber Ermin Ermin TajarTajar

Durchgehend Durchgehend nationale nationale & internationale & internationale Gerichte Gerichte Kaffee Kaffee undund Kuchen Kuchen

AbAb 1. November 13. OktoberGÄNSE GÄNSE• GÄNSE • GÄNSE• GÄNSE • GÄNSE Z.B.Z.B. ganze ganze Gans Gans fürfür 4 Pers. 4 Pers. mitmit Beilagen Beilagen (bitte (bitte nurnur aufauf Vorbestellung) Vorbestellung) E 89,E 89,Gerne Gerne veranstalten veranstalten wir wir IhreIhre Weihnachtsfeier Weihnachtsfeier bis bis 100100 Personen, Personen, Büfett Büfett od. od. Menü. Menü. Öffnungsz.: Mo. -Mo. Fr. 15 Uhr,Uhr, Sa. Sa. 12 - 12-24 24 Uhr,Uhr, ab ab 12 12 UhrUhr Mittagstisch, Öffnungsz.: - Fr.- 24 15-24 Mittagstisch, So. 11UhrUhr So. 24 11-24 Im Haag Hundeplatz) Dreieich, Tel./Fax 18 / 845 88 69 Im Haag 2 (am2 (am Hundeplatz) Dreieich, Tel./Fax 0 61 030/61 8 570318/ 8+57 0171

reichert wird diese durch Beiträge eines Musikprojekts zum Kirchweihfest: Ein ökumenischer Projektchor unter der Leitung von Marcella Bomba wird die Gottesdienstbesucher zum Mitsingen einladen. „Die Ökumene ist ein Schwerpunkt am Kirchweihfest der Pfarrgemeinde St. Markus, um die Offenheit der Gemeinde darzustellen und die Türen weit zu öffnen. So ist auch das gesamte Programm des Kirch-

weihfestes so vielfältig zusammengestellt, dass sich jeder eingeladen fühlen sollte mitzufeiern“, wird in der Einladung betont. Bei der anschließenden Feier im Gemeindezentrum spielt die Band Bommi M., „eine Formation, die sich bedingungslos den Hymnen der Rockmusik aus den 60er und 70er Jahren bis heute hingibt“, so die Veranstalter. Von „Hotel California“ über „Smoke on the Water“ bis „Angels“ erklingen die Klassiker von damals bis heute. Die Synthese zu finden zwischen anspruchsvoller Musik zum Zuhören bis zum „Tanzen bis der Arzt kommt“, ist das erklärte Ziel der Band. Wie auch beim Hofsommerprogramm ist der Eintritt frei und Festbier sowie frisch gebackene Pizza der italienischen Gemeinde und weitere kulinarische Köstlichkeiten werden angeboten. Bereits am Samstag wird nachmittags zum 5. Mal der Stadtmeister im Tischfußball ausgespielt. In der Reihe „St. Markus stellt sich vor“ können sich alle Gruppen und Gruppierungen auf dem Kirchweihfest präsentieren. In diesem Jahr sind auch die Hospizgemeinschaft, der Lebensladen sowie die Caritas mit ihren verschiedenen Angeboten präsent. Ein weiterer Höhepunkt ist das festliche Kirchweihhochamt am Sonntag (28.) um 10

Uhr mit dem Kirchenchor. Die Feier der Kirchweih setzt sich dann im Gemeindezentrum mit dem Frühschoppen mit dem Musikverein Dietesheim und dem traditionellen Kirchweihmittagessen mit Braten und Klößen fort. Nach dem Auftritt der Kinder der Kindertagesstätte St. Markus klingt das Fest mit der Ausgabe der Tombola-Gewinne aus.

Turbulenzen in der Idylle Neu-Isenburg (DZ/ba) – Die Operettenbühne Wien führt am kommenden Montag (22.) um 20 Uhr in der Hugenottenhalle die Operette „Schwarzwaldmädel“ von Leon Jessel auf. „Heftige Liebesturbulenzen im idyllischen Schwarzwalddorf St. Christoph – mit dem durchschlagenden Erfolg bei der Berliner Uraufführung wurde dieses reizende, ganz in der Tradition eines Vogelhändler stehende Werk bis heute zu einer der beliebtesten Operetten im deutschsprachigen Raum“, ist in der Ankündigung zu lesen. Tickets zu Preisen von 25 bis 35 Euro sind im Ticket Center in der Hugenottenhalle, Telefon (06102) 77665, unter www.ticketcenter.de sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

spräch eingebundenen Kulturklubrepräsentanten sind ihm noch präsent. Zitat: „Heinz Carl und Winfried Seib vom Männerchor 1848 Dudenhofen, Udo Koser vom Sängerkreis Polyhymnia Nieder-Roden und Rudolf Ulrich vom Tanzsport-Club Rodgau machten deutlich, welche Probleme für ihre Vereine entstünden, wenn für Proben und Aufführungen in den Bürgerhäusern fortan Benutzungsgebühren fällig würden. Spielräume für eine Kompensation in Form höherer Mitgliedsbeiträge seien nahezu ausgeschlossen.“ Carl habe eine „kulturelle Wüste“ für den Fall des Rückzugs der Vereine aus dem öffentlichen Kulturbetrieb infolge Geldmangels in Aussicht gestellt. Ulrich sei sogar mit dem Hinweis „Existenzfrage für den TSC“ ans Mikrofon getreten, rekapitulieren Lämmermann und dessen Parteifreunde den Meinungsaustausch. Fehlende Möglichkeiten für Dauerausstellungen und eine unzureichende Vernetzung (inklusive Management und Marketing) der städtischen und privaten Initiativen seien als weitere Schwachpunkte der Rodgauer Kulturszene aufgelistet worden. Unterm Strich, so das Fazit, glänzte schließlich doch längst nicht alles in den hellen Farben à la Kremeier. Das „Kulturfrühstück“: Anlass für die Vier-Fraktionen-Mehrheit, mit Blick auf die Finanzplanung noch einmal die Köpfe rauchen zu lassen und Kursänderungen vorzunehmen? Interner Klärungsbedarf ist offenbar vorhanden. Lämmermann hat eine Äußerung seiner SPD-Kollegin Mandy Kronenberger aufmerksam zur Kenntnis genommen: „Sie plädierte, trotz Finanzmisere, für die Beibehaltung der kommunalen Subventionen für die Kulturförderung.“

Ihr Draht in die Redaktion

Fax: 06106 - 28390-12

Mittagstisch Sie können nicht? Sie haben keine Zeit?

Bei uns täglich 2 Mittags-Menüs zur Auswahl!

i er be h b e i f d ic Gol Dreie f u a nk Golda

Wöchentliche Speisekarte · Täglich frische Zubereitung Bei Anruf bis 10 Uhr Lieferung ins Haus! Neu: Ohrloch stechen

Partyservice Steinheimer Rheinstr. 22 · 63303 Dreieich · Tel. 06103 86277 partyservice.steinheimer@goetzenhain.de www.goetzenhain.de/steinheimer

Partyservice sprache Nach Ab e möglich uch Hausbes

Sie wollen Ihre Gäste bewirten, nicht bekochen? Sie wollen mitfeiern? Wir stellen Ihre Speisekarten mit Ihnen zusammen!

Wildspezialitäten aus eigener Erlegung

Kleine Feiern, große Feste, wir liefern Ihnen nur das Beste!


Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Seite 5 G

Sport aus der Region HSG in 3. Liga angekommen Nieder-Rodens Zwischenbilanz fällt positiv aus Rodgau (DZ/hs) – Zu Hause hui, auswärts pfui. So ließ sich bis zum vorigen Wochenende der bisherige Saisonverlauf der 1. Mannschaft der HSG Nieder-Roden nach sechs Spielen zusammenfassen. Denn während die „Baggerseepiraten“ vor eigenem Publikum noch ungeschlagen sind, konnten sie in der Fremde zunächst keinen Sieg ergattern. Erst am Samstag verbuchte die junge Truppe von Trainer Alexander Hauptmann bei Mitaufsteiger SV Zweibrücken mit 29:24 den ersten doppelten Punktgewinn fernab der Heimat. Und so ist der Coach mit den bisher gezeigten Leistungen seines Teams im Großen und Ganzen zufrieden.

V

or allem im eigenen Re- riten auf den Aufstieg, unterlavier sind die Rodgauer gen die Hauptmann-SchützlinHandballer, die in der ge mit 27:35. Im Derby bei der vorigen Saison Oberliga-Meis- TSG Groß-Bieberau führten ter geworden waren und den die „Baggerseepiraten“ zur Aufstieg in die 3. Liga Süd ge- Pause nach einer furiosen schafft hatten, bislang eine Leistung zwar mit 17:13, hatMacht. Das musste zum Sai- ten den erfahrenen Gastgesonauftakt nicht nur die TSG bern im zweiten Abschnitt Münster erkennen, die mit aber nur noch wenig entgegenzusetzen 36:20 förmlich aus der Sporthal- „Große Herausforderung und mussten so mit einer le an der WiesbaKlassenerhalt“ unnötigen dener Straße ge(Trainer Alexander Hauptmann) 30:35-Niefegt worden war, sondern zuletzt auch die SG derlage im Gepäck die HeimHaslach/Herrenberg/Kuppin- reise antreten. Ganz anders gegen. Die Gäste aus Schwaben staltete sich nun das Spiel in agierten beim 34:28 zwar über Zweibrücken. Hier waren die weite Strecken auf Augenhö- Rodgauer von Anfang an hellhe, zogen aber letztendlich – wach und konnten sich – vor in erster Linie dank einer allem dank eines wie entfesüberragenden Leistung von selt aufspielenden Michael HSG-Torhüter Marco Rhein – Weidinger, der sieben seiner den Kürzeren. acht Tore in der ersten Hälfte Die Rodgauer wiederum, die warf – bis zur Pause einen im dritten Heimspiel gegen 15:12-Vorsprung erarbeiten. die Bundesliga-Reserve von Nach dem Wechsel blieb die Balingen-Weilstetten ein HSG tonangebend und setzte 29:29-Remis verbucht hatten, sich bis zur 48. Minute auf bekamen auswärts in den ers- 23:17 ab. Auch danach geriet ten beiden Spielen kein Bein der „historische“ erste Saisonauf den Boden. Beim TSB Auswärtssieg der Rodgauer in Horkheim, einem der Topfavo- der 3. Liga Süd nicht mehr in

Raus aus den Schulden!

Schuldenbereinigungs-Verfahren für Privat und Gewerbe Schluss mit Vollstreckung und Pfändung · Schuldnerhilfe Hessen e.V. Geschäftsstelle OF – Rodgau und Dreieich · Info-/Erstberatung kostenlos Beratung · Telefon 0 61 06 / 2 68 44 13 · www.schuldnerhilfehessen.de

Gefahr und wurde von den zahlreichen Fans entsprechend gefeiert. Auch Trainer Alex Hauptmann war natürlich sehr froh über den ersten Auswärtserfolg seines Teams. „Die Liga ist sehr ausgeglichen, sodass an einem guten Tag jeder jeden schlagen kann, wobei die Heimmannschaften schon sehr oft die Oberhand behalten. Wenn wir auswärts punkten wollen, muss an diesem Tag alles passen“, betont der Trainer, der aber zuversichtlich ist, dass „das Ziel und die große Herausforderung Klassenerhalt“ realisiert werden kann. „Man merkt schon, dass die Jungs zwei Jahre weiter sind als bei unserem Abstieg aus der 3. Liga Ost. Auch die letzte Saison hat uns viel gebracht durch den Druck, den wir über die ganze Runde hatten. Dadurch verlieren wir nicht so schnell die Nerven und spielen auch in Stresssituationen ruhig weiter“, so Hauptmann. Und deshalb hofft der Coach, dass seine Spieler diese Fähigkeiten auch am Samstag (20.) im nächsten Heimspiel gegen die SG Köndringen/Teningen – ab 20 Uhr in der Sporthalle an der Wiesbadener Straße – unter Beweis stellen.

FSV zu Gast beim FC Union Frankfurt (DZ/kö) – Kann der FSV Frankfurt seinen Negativtrend in der 2. Liga stoppen (zwei Niederlagen, ein Unentschieden) und bei Union Berlin wieder dreifach punkten? Diese Frage wird am Sonntag (21.) ab 13.30 Uhr im Stadion „Alte Försterei“ in der Bundeshauptstadt beantwortet. Trainer Benno Möhlmann muss auf Innenverteidiger Gledson verzichten, der zu Wochenbeginn am Meniskus operiert wurde. Doch auch ohne das Abwehr-Ass soll bei den Berlinern, die zuletzt aufsteigende Form erkennen ließen, auf eine stabile Defensivformation gesetzt und zielstrebig gekontert werden. Unions bisherige Heimbilanz: zwei Siege, zwei Niederlagen.

Die schwarz-blaue Lufthoheit brachte am Ende keinen zählbaren Erfolg: Mit 3:4 verlor der FC Germania Ober-Roden sein Heimspiel in der Fußball-Gruppenliga Süd gegen Rot-Weiß Walldorf. (DZ-Foto: Jordan)

Basar rund um Ski und Sport

Torregen in den Schlussminuten

Erzhausen (DZ/hs) – Im Sportheim an der Heinrichstraße geht am Samstag (17. November) ab 14 Uhr ein Skiund Sportbasar der SVE über die Bühne. Angeboten werden kann alles, „was mit Skifahren und Sport zu tun hat“. Tische werden gestellt, Kleiderständer müssen mitgebracht werden. Die Standgebühr beträgt pro Tisch 6 Euro und einen Kuchen. Wer nicht backt, muss 10 Euro zahlen. Da nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen vorhanden ist, sollten sich Interessenten möglichst schnell per E-Mail (flohmarkt@sv-erzhausen.de) oder unter Telefon (06150) 82777 anmelden.

Rödermark (DZ/kö) – Schade, dass bei Herbst-Schmuddelwetter nur rund 100 Besucher den Weg auf das Sportgelände an der Frankfurter Straße gefunden hatten: Dieses Spiel, so der Tenor nach dem Schlusspfiff, war unter dem Aspekt „Spannung“ äußerst sehenswert und hätte mehr Resonanz verdient gehabt. Mit 3:4 musste sich der FC Germania Ober-Roden gegen RotWeiß Walldorf geschlagen geben. Damit erhielten die Höhenflug-Gefühle der Platzherren, die in der Tabelle der FußballGruppenliga Süd noch immer auf Platz 2 hinter dem souve-

Spannendes Verfolgerduell in Ober-Roden ränen Spitzenreiter VfR Bürstadt aufgelistet werden, einen kleinen Dämfper. Die Gäste aus Walldorf hingegen machten Boden gut und schoben sich – als 4. des Klassements – bis auf zwei Zähler an die Germania heran. Zunächst sah es im Verfolgerduell nach einer klaren Angelegenheit für die Rot-Weißen aus: 2:0 führten sie nach gut einer halben Stunde, doch kurz vor und unmittelbar nach der Halbzeit „klingelte“ es im Kasten von Torwart Florian Knacker. Die Germania kam zum Ausgleich und fortan stand die Partie auf des Messers Schneide. Milad Kazemi und Adil

„Küss den Frosch“

Fußball aktuell Hessenliga 2012/2013 Ergebnisse des letzten Spieltags SV Wehen Wiesbaden II : TGM SV Jügesheim Viktoria Urberach : Rot-Weiß Darmstadt

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

KSV Baunatal TGM SV Jügesheim FSC Lohfelden SV Rot-Weiß Hadamar FSV Braunfels Kickers Offenbach II SV Wehen Wiesbaden II OSC Vellmar FSV Fernwald Viktoria Urberach Hünfelder SV Rot-Weiß Darmstadt Eintracht Stadtallendorf SC Viktoria Griesheim SV Buchonia Flieden 1. FCA 04 Darmstadt SC Waldgirmes FC Eddersheim

Spiele 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13

1:2 5:2

Tore Punkt 37:21 28 16:10 28 24:11 23 26:15 23 14:18 22 19:11 20 20:20 20 22:23 20 26:13 19 23:24 17 17:20 17 23:27 16 17:22 16 20:25 15 17:23 15 8:22 13 18:23 11 15:34 7

nächster Spieltag 20.10. Kickers Offenbach II : Viktoria Urberach 20.10. TGM SV Jügesheim : KSV Baunatal

Verbandsliga Süd 2012/2013 Ergebnisse des letzten Spieltags Spvgg. 05 Oberrad : Spvgg. Neu-Isenburg TGS Jügesheim : FV Bad Vilbel FC Alsbach : TS Ober-Roden SV Darmstadt 98 II : Ki. Obertshausen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Spfr. Seligenstadt Usinger TSG TS Ober-Roden FC 1907 Bensheim KSV Klein-Karben Kickers Obertshausen Rot-Weiss Frankfurt TGS Jügesheim SG Bruchköbel Spvgg. 05 Oberrad SV Darmstadt 98 II FC Alsbach FV Bad Vilbel Spvgg. Neu-Isenburg SG Anspach FC Fürth SC Dortelweil Eintracht Wald-Michelbach

Spiele 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13

2:1 3:0 1:1 0:1

Tore Punkt 28:13 28 30:18 23 21:13 22 27:23 22 22:18 22 25:18 21 22:18 19 19:16 18 18:22 18 17:21 18 20:23 16 21:20 15 22:37 15 21:23 14 18:24 14 14:23 14 20:28 13 20:27 9

nächster Spieltag 19.10. Ki. Obertshausen : Eintr. Wald-Michelbach 21.10.Spvgg. Neu-Isenburg: Rot-Weiss Frankfurt TS Ober-Roden : TGS Jügesheim 21.10.

Gruppenliga Darmstadt 2012/2013 Ergebnisse des letzten Spieltags VFR 1910 Bürstadt : SKV Mörfelden Germania Ober-Roden : Rot-Weiß Walldorf

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

VFR 1910 Bürstadt Germania Ober-Roden SV 07 Geinsheim Rot-Weiß Walldorf SG U-Abtsteinach FV Hofheim/Ried TV Lampertheim Dersim Rüsselsheim TSG Messel SV Unterflockenbach SKV Mörfelden FSV Schneppenhausen VFB Ginsheim VFL Michelstadt ET Waldmichelbach II RSV Germania Pfungstadt Rot-Weiß Darmstadt II TSV Höchst

Spiele 13 13 12 13 13 12 13 13 13 12 11 13 13 12 12 13 12 13

1:1 3:4

Tore Punkt 48:15 34 33:26 24 30:17 22 26:16 22 23:25 22 26:20 21 27:26 20 21:23 19 24:27 19 20:19 18 15:19 15 16:27 14 18:19 13 23:29 13 13:22 13 23:30 12 22:31 12 22:39 9

nächster Spieltag SKV Mörfelden : FV Hofheim/Ried 20.10. 21.10. VFL Michelstadt : Germania Ober-Roden 21.10. Rot-Weiß Walldorf : SG U-Abtsteinach

Gruppenliga Frankfurt/Ost 2012/2013 Ergebnisse des letzten Spieltags FC Dietzenbach : Germania Dörnigheim 3:2 0:1 1.FC 06 Erlensee : SKG Sprendlingen Germania Ortenberg : Spvgg. Dietesheim 0:6

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

SSV Lindheim SKG Sprendlingen SG Rosenhöhe Offenbach SV Somborn 1.FC 06 Erlensee Viktoria Nidda SG Marköbel Bayern Alzenau II FC 03 Gelnhausen FC Dietzenbach Spf Oberau FSV Bischofsheim Spvgg. Dietesheim Sportfreunde Ostheim FC Hochstadt Germania Dörnigheim Germania Rothenbergen Germania Ortenberg

Spiele 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13 13

Tore Punkt 28:7 35 26:15 27 31:22 26 30:16 24 26:15 22 32:22 21 19:14 21 40:26 20 27:25 20 24:25 18 22:25 18 21:27 18 25:25 16 16:34 13 21:27 11 19:26 10 19:43 8 12:44 2

nächster Spieltag 20.10. SSV Lindheim : FC Dietzenbach 21.10. Viktoria Nidda : Spvgg. Dietesheim 21.10. SKG Sprendlingen : FSV Bischofsheim

Edelmetall für TSC-Tänzer Rödermark (DZ/kö) – Zwei Paare des TSC Rödermark nahmen kürzlich an den Hessischen Meisterschaften in der Kongresshalle Gießen teil. „Überaus erfolgreich“, wie die Vereinsvorsitzende Cornelia Straub nach der Rückkehr zu berichten wusste. In der Hauptgruppe II (A-Standard) landeten Jörg und Alexandra Heberer auf Platz 3. Mit der Bronzemedaille traten sie die Heimreise an. Mit Gold dekoriert: So konnten sich Sascha Wakup und Ann-Katrin Bechtold nach dem Leistungsvergleich feiern lassen. Die Titelverteidiger dominierten die Konkurrenz in der Hauptgruppe II (Sonderklasse), heimsten Bestbewertungen der Jury ein und sicherten sich souverän Platz 1.

Ahanfouf sorgten mit ihren Treffern in der 83. und 86. Minute jedoch für die Vorentscheidung zugunsten der Walldorfer. In der Nachspielzeit machten es die Schwarz-Blauen noch einmal spannend, erzielten den Anschlusstreffer und hofften auf einen Punktgewinn in allerletzter Sekunde – vergebens. Fazit aus Sicht der Germania: Ein leichter Rückschlag im Gerangel um die Spitzenplätze, doch gleichwohl verdient der bisherige Saisonverlauf – immerhin sind schon 13 von 17 Vorrundenbegegnungen absolviert – das Prädikat „mehr als beachtlich“.

Seriöse Wertermittlung und sofort Bargeld Bekanntlich steigt der Goldpreis ständig. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen ihre Altgoldbestände, die sie Zuhause aufbewahrt haben, jetzt zu den Juwelieren bringen und in bare Münze eintauschen. Ein seriöser Goldankäufer ist: Der Goldmann in der Frankfurter Straße 24 in 63065 Offenbach. Hier sind eine seriöse Wertermittlung und die sofortige Auszahlung garantiert. Angenommen werden auch geringe Mengen Altgold, Bruchgold, Münzen, auch Zahngold mit Zähnen. Für seine guten Konditionen liefert Der Goldmann eine einfache Erklärung: „Wir haben keinen großen Personalaufwand und arbeiten unter dem Namen DER GOLDMANN bundesweit mit 52 Filialen zusammen. So können wir das Altgold in größeren Mengen zu guten Preisen absetzen und vermeiden überhöhte Provisionen“, erklärt er. Eine angenehme Atmosphäre und ein enger Kontakt zu Kunden sind ihm sehr wichtig. Deshalb beschränkt er sich nicht nur auf den Ankauf von Gold und Silber. So wird ein Batteriewechsel bei Uhren günstig für 3 Euro vorgenommen und kleinere Reparaturen an Schmuckstücken gehören ebenfalls zum Service.

Neu-Isenburg (DZ/ba) – Der Vorverkauf der Karten für das Rollschuhmusical „Küss den Frosch“, das der RSV Solidarität am 1. und am 2. Dezember jeweils ab 16.30 Uhr in der Halle im Sportpark aufführt, hat schon begonnen. Einlass ist bereits um 15 Uhr. Karten sind erhältlich bei „Seltene Teppiche“ in der Frankfurter Straße 71. Reservierungen können über die Homepage www.rsv-ni.de oder jeweils ab 20 Uhr unter der Telefonnummer (0163) 8467109 vorgenommen werden. Reservierte Karten müssen bis spätestens eine Stunde vor Vorstellungsbeginn an der Kasse abgeholt werden.

sofort Bargeld Altgold Zahngold Bruchgold Münzen Silber . . . Schmuckverkauf Silberschmuck Trauringstudio 20 % auf alle Trauringe aus Gold

Frankfurter Straße 24 • 63065 Offenbach • Tel.: 069 / 80 90 88 • www.dergoldmann.com


Seite 6 G

Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Politik & Wirtschaft Raus aus den Schulden? Kreis Offenbach kämpft gegen Windmühlen Kreis Offenbach (DZ/jh) – „Raus aus den roten Zahlen“: Das möchten viele Kommunen und Landkreise, die zwischen Flensburg und Garmisch, Aachen und Görlitz unter einer in den vergangenen Jahren stetig gewachsenen Schuldenlast stöhnen. Dass auch der Landkreis Offenbach vom Ziel, einmal einen ausgeglichenen Etat sein Eigen zu nennen, denkbar weit entfernt ist, wurde dieser Tage wieder einmal deutlich. Zwar weist der Haushaltsplan-Entwurf für das Jahr 2013, mit dem Landrat Oliver Quilling (CDU) und der zuständige Finanzdezernent Carsten Müller (SPD) Anfang Oktober an die Öffentlichkeit traten, ein im Vergleich mit 2012 niedrigeres Defizit aus. Doch auch dieser positive Trend könne nicht darüber hinwegtäuschen, dass „unter dem Strich keine wirkliche Lösung absehbar ist, um die immensen Schuldenberge, die wir vor uns her schieben, faktisch abzutragen“, räumten Quilling und Müller ein.

D

erzeit beziffern beide den im kommenden Jahr erwarteten Fehlbetrag auf 70,97 Millionen Euro, immerhin steige der Schuldenberg nicht weiter: „Wir können 2013 auf eine Nettoneuverschuldung verzichten, da wir mehr Investitionskredite tilgen, nämlich 19,5 Millionen Euro, als neue aufnehmen, nämlich 16,1 Millionen Euro.“ Insgesamt werden im Haushalt 2013 Erträge in Höhe von 463 Millionen Euro etatisiert. Das entspricht einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 19,1 Millionen Euro (+ 4,3 Prozent). Aus der Kreis- und Schulumlage (das heißt aus den Töpfen der kreisangehörigen Städten und Gemeinden) sollen insgesamt 222,1 Millionen Euro fließen – das sind laut Müller 17,3 Millionen Euro mehr als 2012: „Damit ist der Hebesatz von 58 Prozent vollständig ausgeschöpft.“ „Sorgenkind des Haushalts“, so der SPD-Mann, „sind nach wie vor die Transferzahlungen im sozialen Bereich. (...) Die Summe des Zuschussbedarfes ist erneut um 5,2 Prozent, sprich sechs Millionen Euro gestiegen. Dabei sinkt der Deckungsgrad in diesem Bereich kontinuierlich. (...) Im Vergleich zum Vorjahr ist der Deckungsaufwandsgrad von 49,2 auf 47,7 Prozent gesunken und dies, obwohl der Bund mittlerweile 75 Prozent der Grundsicherung übernimmt.“ Der Kassenkreditbedarf für 2013 liegt um 9,4 Millionen Euro unter dem Betrag des Jahres 2012 bei 78,2 Millionen

Euro. Mit 636 Millionen Euro ist das notwendige Kassenkreditvolumen immens. „Mittlerweile beträgt die Kassenkreditverschuldung der hessischen Kreise“, rechnet Müller vor: „3,6 Milliarden Euro, die aller deutschen Kommunen betragen bereits 44,3 Milliarden Euro, das ist eine Vervierfachung innerhalb von zehn Jahren und ein Zuwachs seit Beginn der Finanzmarktkrise zum Ende des Jahres 2008 von nahezu 50 Prozent in nur drei Jahren.“ „Auch wenn es mit Blick auf den Gesamthaushalt nicht nur den Anschein hat, als führten wir einen Kampf gegen Windmühlen“, betonen Quilling und Müller, „setzen wir unsere Haushaltskonsolidierungsbemühungen unverändert fort. Insgesamt haben wir in den vergangenen acht Jahren über 70 Millionen Euro konsolidieren können. Das entspricht dem Haushaltsvolumen einer Stadt von der Größe Rodgaus. Gleichzeitig müssen wir aber feststellen, und das ist mehr als ein Wermutstropfen, dass die Konsolidierungsmasse über sieben Jahre in etwa dem Defizit aus diesem Jahr entspricht. Das macht ohne große mathematische Akrobatik nachvollziehbar, dass wir aus eigener Kraft nicht in der Lage sind, unseren Haushalt zu sanieren.“ Fakt ist laut Müller, „dass der Haushalt 2013 nur ein Planwerk ist und wir nicht abschätzen können, ob alle Annahmen halten“. So würde zum Beispiel eine Zinserhöhung sofort zu steigenden Ausgaben führen.

Offen bleibe, ob und inwieweit der Regierungspräsident unseren Haushalt erneut mit zusätzlichen Sparauflagen belegt. Noch nicht entschieden sei eine mögliche Teilnahme am „Kommunalen Schutzschirm“ des Landes Hessen. „Hier ist angekündigt, dass es Anfang November genauere Informationen darüber gibt, wie unser Antrag bewertet wird und welche Voraussetzungen tatsächlich erfüllt werden müssen, um in den Genuss der Mittel zu kommen.“ Die Entscheidung muss bis zum 14. Dezember 2012 fallen.

Windkraft und Wein AL lädt ein: Fahrt in den Odenwald Rödermark (DZ/kö) – Dass sich Information und Unterhaltung rund um das Stichwort „Energiewende“ gut kombinieren lassen: Das wollen die Mitglieder der Rödermärker Wählervereinigung Andere Liste (AL) den Teilnehmern einer Ausflugsfahrt am kommenden Samstag (20.) demonstrieren. Gestartet wird um 13.30 Uhr mit dem Bus am Bahnhof Ober-Roden. Zehn Minuten später gibt es einen Stopp am Bahnhof Urberach. Die Fahrt führt in den vorderen Odenwald. Nahe Groß-Umstadt sollen Windkraft-Anlagen besichtigt werden. Nach einer knapp zweistündigen Führung, die technische Aspekte und auch das Thema „Einbettung ins Landschaftsbild – mögliche Konflikte“ berücksichtigen wird, folgt der gesellige Teil des Tages. In Groß-Umstadt wird zu einer Weinprobe und zum Abendessen eingekehrt. Gegen 21 Uhr geht es zurück

nach Rödermark. Die Kosten für die Busfahrt übernimmt die AL. Speis und Trank müssen die Teilnehmer finanzieren. Wer dabei sein möchte, kann per E-Mail erfragen, ob noch Plätze frei sind: sandra.schallmayer@al-gruene.de.

Mahnwache im Terminal 1 Frankfurt (DZ/jh) – Im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens findet am kommenden Montag (22.) von 18 bis 19.30 Uhr eine weitere Mahnwache statt, mit der das Bündnis der Bürgerinitiativen auf die im Zuge des jüngsten Ausbaus angewachsene Belastung durch Fluglärm aufmerksam machen möchte. „Wir kämpfen weiter für unsere Lebensqualität hier im Rhein-Main-Gebiet“, begründen die Veranstalter ihr Engagement.

Lärmaktionsplan: Die Frist läuft ab Dreieicher Grüne empfehlen „ausformulierte Stellungnahme“ Kreis Offenbach (DZ/jh) – „Die Uhr tickt“, lautet die Botschaft der Dreieicher Grünen und spielen damit auf die Frist an, bis zu der Bürger im Umfeld des Frankfurter Flughafens dem Regierungspräsidium in Darmstadt ihre Meinung zum „Lärmaktionsplan für den Luftverkehr“ mitteilen können. Vorstandsmitglied Franziska Bechtel macht darauf aufmerksam, dass Stellungnahmen nur noch bis Ende der Woche (19. Oktober) abgegeben werden können. Auch der neu gewählte Grünen-Sprecher Mathias Trümner-Friese rät zur Eile. Nach seinen Worten ist zu befürchten, „dass der vom Regierungspräsidium am 3. September vorgelegte Entwurf für den Lärmaktionsplan

nicht geeignet ist, um das tatsächliche Ausmaß der Lärmbelastung nach der Flughafenerweiterung aufzuzeigen“. Die Dreieicher Grünen beziehen sich auf die Kritik von Fachleuten, wonach die im Plan verwendete Lärmkartierung nicht auf aktuellen Daten basiert. Auch bei der Auflistung von Lärmschutzmaßnahmen sehen die Grünen Lücken: „Die von breiten Bevölkerungsschichten geforderte Ausweitung des Nachtflugverbots oder andere Maßnahmen, die das Lärmproblem an der Wurzel packen – etwa Überlegungen zur Reduzierung der Landungen auf der neuen Bahn – sind nicht enthalten“, bemängelt Trümner-Friese. Auf der Internetseite der Be-

hörde (www.laermaktionsplan.hessen.de) stehen der Lärmaktionsplan sowie ein Online-Formular für Stellungnahmen zur Verfügung. Außerdem hat die „Initiative Zukunft Rhein Main“ eine bereits ausformulierte Stellungnahme auf ihrer Internetseite (www.zukunft-rhein-main.de) bereitgestellt, in der die Notwendigkeit einer Entlastung der Region betont wird und ein Nachtflugverbot sowie eine Deckelung der Flugbewegungen gefordert werden. „Ausdrucken, Unterschreiben und ab die Post. Einfacher geht’s nicht“, empfiehlt Bechtel und hofft, dass möglichst viele von diesem Angebot für „Spätzünder“ Gebrauch machen – nicht nur Bürger aus Dreieich.

Die Banken und der Mittelstand Grandke beim Wirtschaftsrat Kreis Offenbach (DZ/jh) – Mit der Lage des deutschen Mittelstandes befasste sich die jüngste Veranstaltung des Wirtschaftsrates (Sektion Offenbach/Dieburg), zu der der geschäftsführende Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen, Gerhard Grandke, eingeladen worden war. Der ehemalige Oberbürgermeister von Offenbach (SPD) fand große Worte: „Deutschland ist Mittelstand. Er gibt Wirtschaft und Gesellschaft Struktur und Prägung“. In dieses Horn stieß auch Sektionssprecher Alexander Wilhelm: „Der Mittelstand ist der Fels in der Brandung der Wirtschaft.“

G

randke fand aber auch nachdenkliche Töne. Er verwies auf dunkle Wolken am Konjunkturhimmel und spielte damit auf die Auswirkungen der EU-Schuldenkreise an. Diese sei nach wie vor ungelöst und drohe zu eskalieren. Zwar habe die Ankündigung der Europäischen Zentralbank (EZB), künftig in unbegrenzter Höhe Anleihen von Schuldenstaaten aufzukaufen, die Finanzmärkte etwas beruhigt. Ob diese Entspannung von Dauer sei, bleibe abzuwarten, so der frühere Oberbürgermeis-ter. Fest stehe dagegen längst, dass die Krise in Europa auch für die deutsche Konjunktur nicht folgenlos bleiben werde. „Stark umwölkt“ präsentiere sich auch die Finanzindustrie, führte Grandke weiter aus. So sei das Vertrauen in die Banken nur noch „wenig bis gar nicht“ vorhanden. Der Banker stünde inzwischen oftmals als „Luftikus“ da. Selbst in der Wirtschaft sei das Unbehagen über die Banken mit Händen zu greifen. Grandke: „Diese Vorwürfe sind leider nicht ungerechtfertigt. Denn immer noch scheinen viele Finanzakteure nichts aus der Krise gelernt zu haben.“ Viele Vertreter der Finanzbranche hätten offensichtlich vergessen, dass die Finanzmärkte keinen Selbstzweck darstellten, sondern ihnen in erster Linie eine dienende Rolle zukomme. „Die vornehmste Aufgabe

der Finanzmärkte ist es, Kapital bereit zu stellen, um die Wirtschaft, vor allem den Mittelstand, am Laufen zu halten“, so Grandke. Wie wichtig diese Aufgabe ist, habe die Krise gezeigt. „Es ist sicherlich nicht übertrieben, das noch immer gute konjunkturelle Klima hierzulande als Mittelstands-Aufschwung zu bezeichnen“, sagte Grandke. Der Mittelstand habe seine Hausaufgaben gemacht und etwa durch eine verbesserte Eigenkapitalausstattung seine Abwehrkräfte substanziell gestärkt. Dabei hätten sich die Sparkassen als zuverlässige Partner erwiesen. Sie hätten entscheidend dazu beigetragen, „dass es bei uns keine Kreditklemme gegeben hat und auch heute nicht gibt.“ Auch für die Zukunft erwarte er diese nicht. Sorge bereitet Grandke das Thema „Regulierung“. Es zeichne sich immer mehr die Tendenz ab, Banken unabhängig von ihrer Größe über einen Kamm zu scheren und damit unabhängig vom Verursacherprinzip für die Folgen haftbar zu machen. „Wenn das so kommt, werden darunter nicht nur die Sparkassen, sondern auch die Realwirtschaft und der Mittelstand leiden.“ Auch die Pläne der EU-Kommission, bei der EZB eine Europäische Bankenunion unter anderem mit einer zentralen Aufsicht zu schaffen, „bereiten uns große Bauchschmerzen“.

Jetzt für Sie: Der Kredit, der sich individuell Ihrem Leben anpasst

Die TARGOBANK jetzt auch in Neu-Isenburg. Frankfurter Straße 89 • Telefon: 06102 - 86 86 899

(1) Kostenlos für Beträge bis 80 % des aktuellen Kreditsaldos.

Kostenlose

Sonderzahlung möglich1


Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Seite 7 G

Netzwerk für Sammler

Gartenhaus genehmigt? Vor dem Kauf im Bauamt informieren (DZ/pb) – „Wer sich ein Gartenhaus kaufen möchte, der sollte vorher klären, welche baurechtlichen Genehmigungen er dazu benötigt“, rät der Verband Privater Bauherren (VPB). „Je nach Bundesland gelten nämlich unterschiedliche Bedingungen, ab wann aus einer einfachen Blockhütte ein genehmigungspflichtiges Gebäude wird.“ Die Landesbauordnungen schreiben unter anderem nicht nur maximale Grundflächen vor, die ein genehmigungsfreies Haus nicht überschreiten darf, sondern auch, ob die Gartenhausbesitzer für den Aufbau eine Statik benötigen oder nicht. „Da kommen unter Umständen zusätzliche Kosten auf die arglosen Käufer einer schlichten Blockhütte zu, die den Preis des günstigen Selbstbausatzes überraschend in die Höhe katapultieren“, mahnt der VPB. „Wir raten deshalb dringend, schon vor dem Kauf des Gartenhauses mit der zuständigen Behörde zu reden und zu klären, welche Genehmigungsunterlagen benötigt werden, oder ob sich die Behörde mit der pauschalen Zulassung des Bausatzhauses zufrieden gibt, den Qualitätsprodukte ja im-

STIHL ALKO KÄRCHER HAKO TORO VIKING SABO WAP WOLF HONDA

mer haben sollten.“ „Am besten nehmen sich die Kaufinteressenten einen Prospekt und gehen direkt zur Behörde.“ In Sachsen beispielsweise soll grundsätzlich für Gebäude mit einer Bruttogrundfläche von mehr als zehn Quadratmetern eine Statik vorgelegt werden. Die Durchführungsverordnungen der Bauordnungsämter verlangen nur Unterlagen, die zur Beurteilung des Bauvorhabens erforderlich sind. Die Entscheidung darüber, welche Unterlagen vorliegen müssen, obliegt den jeweiligen Bearbeitern. „Einen Rechtsanspruch auf lockere Handhabung hat der Bauherr allerdings nicht.“ „Deshalb: Immer vor dem Kauf das zuständige Bauamt fragen!“ Keinesfalls sollten Hausbesitzer den kleinen Bau im Garten „schwarz“ aufstellen. „Selbst wenn die Behörde es nicht, merkt“, mahnt der Verband, „die besten Helfer des Bauamts sind unfreundliche Nachbarn. Irgendeiner ruft bestimmt dort an und setzt die Ordnungshüter auf die richtige Fährte. Dann drohen Bußgeld, Abbruchverfügung und teure Nachgenehmigungsverfahren.“

MOSER

nes Schelle von der Firma „Baumbaron“ – wählte die Gewinner aus: Den ersten Platz belegte nach ihrem Urteil die Kunstschule des Kunstvereins Bad Vilbel mit dem Baumhaus „Nippontower“, der zweite Platz ging an die „Kunstwerker“ der mobilen Kinder- und Jugendkunstschule Wiesbaden mit ihrem Baumhaus „Eisinsel – Haus für Schneezwerge“ und den dritten Platz teilten sich gleich zwei Projekte, die Kinderkunstschule Bad Homburg mit ihrem „SpatzenFeenPhantasievogel-Haus“ sowie die Jugend-, Musik- und Kunstschule Maintal mit dem

„Malerhaus für Vögel“. Landgraf Moritz von Hessen – auf dem obigen Foto mit Katharina Herrlich und Anja Heil vom Organisationsteam des Gartenfestes zu sehen – übergab jüngst die Preise und Urkunden und lud die Kinder zudem zu einer Führung zu geheimnisvollen Plätzen im Park von Schloss Wolfsgarten ein. (hs/DZ-Foto: fg)

beteiligen und ihre Sammlungen zu dokumentieren. Auf einer gemeinsamen Internetplattform (www.netzwerkpflanzensammlungen.de) haben Sammler Gelegenheit, sich mit einem Portrait und der eigenen Sammlung vorzustellen und sich mit anderen Sammlern zu vernetzen. Über das Netzwerk können Sammler untereinander ausgesuchte Arten und Sorten tauschen und weiter anbauen. So tragen sie zur Verbreitung bei und leisten einen Beitrag zum Erhalt der Zierpflanzenvielfalt.

Garten-Service Wir machen Ihren Garten winterfest Baumpflege u. -fällung, Gartenpflege u. -gestaltung, Neupflanzung A. Lushta

01 63 / 9 06 86 69 0 61 03 / 44 0 88 44

...aus Leidenschaft alität ! zur Qu Garten- und Landschaftspflege Baumpflege / Baumfällung Winterdienst / Notdienst Gebäude- und Glasreinigung

Planung / Ausführung Innenausbau Schreiner-Meisterarbeiten Abdichtung

Kontakt: Telefon 06103 376 45 98 Telefax 06103 202 45 94 63303 Dreieich

Baumschule Schwebel

MOTORGERÄTE Meisterbetrieb

• Maschinen zur Innen- und Außenreinigung/Grundstückspflege • Schleifen von Sägeketten, Sägeblättern, Gartenscheren • Rasenpflege, Gartenarbeiten aller Art • Beregnungsanlagen, Wasserpumpen • Stromerzeuger, Häcksler, Heckenscheren, Rasenmäher • Verkauf und Verleih • Motorroller-Reparatur Kurt-Schumacher-Ring 11 · 64572 Büttelborn/OT Klein-Gerau Tel.: 0 61 52 / 24 67 · E-Mail: Moser2467@aol.com

Stimmen Sie Ihren Garten auf den Herbst ein!

GARTENGESTALTUNG UND BAUMPFLEGE

„LEBEN IM BAUM – SCHWEBENDE HÄUSER FÜR FEEN, VÖGEL UND PHANTASIEWESEN“ lautete das Thema eines Kunstschulwettbewerbs anlässlich des „Fürstlichen Gartenfestes“ in Schloss Wolfsgarten, an dem sich 20 Gruppen beteiligt und phantasievoll gestaltete Baumhäuser eingereicht hatten. Eine Fachjury – bestehend aus Olivia Levental, Leiterin der Restaurierungsabteilung des Hessischen Landesmuseums in Darmstadt, Dr. Markus Miller, Museumdirektor auf Schloss Fasanerie und Projektleiter des Gartenfestes, sowie Johan-

(DZ/ai) – Mancher Pflanzenliebhaber sammelt seit Jahren bestimmte Zierpflanzenarten, kultiviert sie und trägt so zu ihrer Erhaltung bei. So gibt es gerade in privaten Gärten manche verborgenen Schätze. Aber auch Raritätengärtnereien und professionelle Züchter widmen sich der Erhaltung von manchen seltenen Arten aus unterschiedlichen Regionen der Erde. In vielen Gärten werden Pflanzen kultiviert, die die letzten ihrer Art sind. Die Sammlungen zu erfassen, sie zu bewahren und so einen Beitrag zum Erhalt von Zierpflanzenarten zu leisten, die vom Aussterben bedroht sind: All das sind Ziele des auf Initiative der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft neu gegründeten „Netzwerks Pflanzensammlungen“. Das Netzwerk ruft alle Sammler und Pflanzenliebhaber-Gesellschaften dazu auf, sich zu

• Gehölz- und Heckenschnitt • Baumfällung und Baumschnitt • Pflanzarbeiten und Rollrasenverlegung • Garten-Neu- und Umgestaltung • Gartenpflege • Zaunbau • Naturstein- und Pflasterarbeiten

Der Fachbetrieb mit dem großen Pflanzensortiment für Ihren Garten. 63303 Dreieich-Dreieichenhain Im Haag Telefon 0 61 03 / 8 75 50 Wir haben geöffnet Mo. - Do. 16.30 bis 18.00 Uhr und Fr. u. Sa. 9.00 bis 17.00 Uhr.

Der Gartenmann, der alles kann! Dipl.-Ing. FH Forst Michael Gebert • Gartengestaltung/Pflege • Gartenbeleuchtung • Pflaster- u. Natursteine • Teichbau • Beregnungsanlagen • Baumfällung • Motorsägenkurse für Brennholzselbstwerber

Speckweg 2 65353 Mainhausen

• Obstbaumschnitt • Sichtschutzzäune • Brennholz • Wurzelfräsen • Zaunbau/Häckseln • Anlagenpflege

Fax: 0 61 82 / 22 03 94 Handy: 01 73 / 9 37 55 43

☎ 0 61 82/22 03 93

www.forstbetrieb-gebert.de info@forstbetrieb-gebert.de

Reparatur, Wartung, Vermietung und Verkauf von Forst- und Gartengeräten Öffnungszeiten: Mittwoch bis Freitag 8.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr sowie nach Vereinbarung Kontakt: Bahnhofstraße 7 • 63303 Dreieich Tel.: 06074 / 72 82 593 • Mobil 0173 / 25 84 336

Forst- und Gartentechnik

Tel. 0 61 03 / 3 67 74 oder Tel. 0 61 50 /18 49 70 www.gartengestaltung-keim.de

Offenthal

„SERVICE RUND UM DEN GARTEN”

Robin Tippelt Gartengestaltung • Gartengestaltung • Schneiden von Gehölzen und Obstbäumen • Rasenpflege und -neuanlage • Naturstein- und Plattenarbeiten • Baumfällarbeiten Otto-Hahn-Str. 21 · 63303 Dreieich Tel. 0 61 03 / 32 20 56 · Fax 0 61 03 / 32 24 34

M

Garten & La ndschaftsb a u Baumfälla rbeiten W A i b riss & Erdar e beiten g a a r k u s

n d

Querstraße 3a Telefon 0 61 82 / 89 78 88 Fax 0 61 82 / 64 03 95 63533 Mainhausen Mobil 01 77 / 2 10 01 77 E-Mail: m.wiegand78@web.de

M a r k u s

Mit Kreativität und Freude an der Umsetzung verwirklichen wir seit über 25 Jahren in Zusammenarbeit mit Gartenarchitekten und Baumschulen individuelle, stil- und nutzungsgerechte Gärten und Anlagen jenseits der Baumarktarchitektur. Langlebigkeit, außergewöhnliche Materialien und Ideen, sowie die Liebe zum Detail sind Kernmerkmale, die sie in jedem von uns geschaffenen Objekt wieder finden können. Riemer Garten- und Landschaftsbau Meisterbetrieb, anerkannter Ausbildungsbetrieb Neuhöferstr. 26, 63263 Neu-Isenburg, Tel.: 06102/31144, Mobil: 0177/7013639, E-Mail: info@riemer-garten.de, www.riemer-garten.de

Blühender H Herbst errbst

W i e g a n d

Unser Service: Überwinterung von Kübelpflanzen Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-14.30 Uhr Sa 9-13 Uhr Gärtnerei Gärtnerei A Aumühle umühle Auwiesenweg Auwiesenweg 20 Darmstadt-Wixhausen Darmstadt-Wixhausen Te el. 06150-9696-600 06150-9696-600 w www.mission-leben.de ww.mission-leben.de Tel.

Breitwiesenring 9A · 63110 Rodgau (NR) · Fax: 0 6106 / 2 59 96 68


Seite 8 G

Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Sparsame Geräte suchen und finden Elektroanlagen seit 1931, Miele-Kundendienst Planung, Beratung, Kundendienst, Antennenbau, Sprech- und Videoanlagen, Geräteverkauf und mehr.

Babenhäuser Straße 12 · 63128 Dietzenbach Telefon: 0 60 74 / 36 14 · Fax: 0 60 74 / 3 35 83 www.elektro-balzer.de

• Gitter/Geländer • Hoftore/Einfriedungen • Haustüren/Vordächer • Stahltüren/Feuerschutz/Sicherheit • Garagentore mit/ohne Antrieb

Christian Freudenberg

SCHLOSSERMEISTER An den Eichen 47 64546 Mörf.-Walldorf Tel. 0 61 05 / 7 36 24 Fax: 0 61 05 / 2 62 71 E-Mail: service@schlosserei-freudenberg.de

Wir fertigen auch in Edelstahl sowie nach Ihren individuellen Wünschen.

Kostenlose Datenbank Kühl- und Gefrierkombination (Baujahr 2000, Energieeffizienzklasse B, Stromverbrauch/Jahr: 475 kWh) gegen ein sehr energieeffizientes Modell der Energieeffizienzklasse A++ (Preis: 390 Euro, Stromverbrauch/Jahr: 219 kWh) austauscht, zahlt bei einer zinsfreien Finanzierung über 48 Monate eine monatliche Rate von 8,10 Euro. Rechnet man die Stromkostenersparnis durch das neue, energieeffiziente Gerät mit ein, so sinkt der monatliche Beitrag des Verbrauchers für sein neues Gerät auf gerade einmal 3 Euro. Auskunft über die Energieeffizienz neuer Geräte bietet Verbrauchern das EU-Energielabel. Anhand des Labels und der Energieeffizienzklassen von A+++ (sehr niedriger Stromverbrauch) bis D (sehr hoher Stromverbrauch) lässt sich auf einen Blick erkennen, wie energieeffizient ein Gerät ist. Weitere Informationen rund um das Thema Stromeffizienz im Haushalt unter www. stromeffizienz.de oder bei der kostenlosen Energie-Hotline: (08000) 736 734. Die „Initiative EnergieEffizienz“ ist eine Kampagne der dena und wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

(DZ/de) – Moderne Haushaltsgeräte verbrauchen deutlich weniger Strom und Wasser als noch vor fünf oder zehn Jahren. Wer in einem Haushalt etwa einen zehn Jahre alten Wäschetrockner gegen ein energieeffizientes Modell austauscht, kann pro Jahr rund 100 Euro Stromkosten (bei einem Strompreis von 24 ct/kWh) einsparen. Der Austausch einer Kühl- und Gefrierkombination bringt weitere 50 Euro, ein Geschirrspüler oder eine Waschmaschine rund 30 Euro Einsparung pro Jahr. Mit einer kostenlosen Datenbank der „Initiative EnergieEffizienz“ der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) können Verbraucher unter www.topgeraete.de besonders sparsame Geräte suchen und finden. Beim Kauf neuer Geräte können Verbraucher zudem oftmals auf günstige Finanzierungsangebote des Einzelhandels zurückgreifen. Der Anschaffungspreis für ein neues, energieeffizientes Haushaltsgerät lässt sich dadurch über Monatsraten finanzieren. Wird dabei noch die Stromkostenersparnis durch das neue Gerät berücksichtigt, kann sich die monatliche Rate um mehr als die Hälfte reduzieren. Wer zum Beispiel eine alte

Beratung - Planung - Ausführung alles aus einer Hand Unsere Stärke Kompetenz - Fachmännische Beratung Jahrelange Erfahrung - Qualitative Arbeit Benzstr. 55 · 63303 Dreieich Tel. 0 61 03 / 50 49 40 · Fax 0 61 03 / 50 49 42 · Mobil 01 77 / 6 29 49 00

H.-J.MANN BAUDEKORATION GmbH

Mitglied der Dachdecker-Innung

Lakys Bäder Studio Bäder - Sanitär - Heizung ALTDACHUMDECKUNG

Mit Dimmern sparen: Nicht immer wird die volle Lichtleistung benötigt. So darf es im Schlafzimmer oder beim gemütlichen Plausch in der Sofaecke durchaus gedämpfter zugehen als am Herd oder beim Aufräumen. Mit Dimmern lässt sich die Helligkeit rasch anpassen und der Stromverbrauch senken. Mit Sensoren nach Bedarf beleuchten: Bewegungsmelder aktivieren das Licht, wenn es benötigt wird. Nach einer bestimmten Zeit wird es automatisch abgeschaltet. Typische Anwendungen bieten sich im Treppenhaus oder in der Einfahrt. Alleine mit Bewegungsmeldern lassen sich bereits rund 50 Prozent Energie sparen. Noch mehr Ersparnis und Komfort bringen komplette Lichtmanagement-Systeme, die das Licht etwa an das einfallende Tageslicht anpassen und über ein BUS-System auf die übrige Gebäudetechnik abstimmen.

In diesem Preis sind sämtliche Material-, Lohn- sowie An- und Abfahrtskosten enthalten!

K+G Bedachungsgesellschaft mbH

Zusätzliche Arbeiten am Dach z. B. Blecharbeiten, Rinnen, Fenster, Anschlussarbeiten usw. sind nicht im Preis enthalten.

64579 Gernsheim • Dresdener Straße 24 Telefon 0 62 58 / 94 10 31 • Fax 0 62 58 / 94 10 29

E-Mail: kundgbedachungsgesellschaftmbh@t-online.de

Alles für’s Dach!

Zertifizierter Fachbetrieb für Energieeinsparung Beratung – Planung – Ausführung

a

uf´s

en

Ih n gen

* Holzbau * Holzrahmenbau * Aufstockungen * Dachgauben * Bedachungen * Dachfenster * Spenglerarbeiten

stei

seit 1930

Wir

Wärmedämmung Trockenbau

giesparlampen und LED-Lampen verbrauchen nicht nur rund 80 Prozent weniger Strom. Sie müssen dank ihrer langen Lebensdauer auch weniger häufig gewechselt werden. Das spart Kosten für Ersatzlampen. So halten LED-Lampen etwa rund 25.000 Stunden. Bei Halogenlampen senkt eine IRC-Beschichtung (Infra-RedCoating) den Stromverbrauch deutlich. Wie effizient eine Lampe arbeitet, können Verbraucher am Energielabel auf der Verpackung ablesen. Auf elektronische Betriebsgeräte achten: Moderne Elektronik hilft, Stromkosten für die Beleuchtung zu senken. Leuchtstofflampen arbeiten zum Beispiel besonders effizient, wenn sie mit elektronischen Vorschaltgeräten kombiniert werden. Elektronische Transformatoren verringern den Verbrauch von NiedervoltHalogenlampen um rund zwei Drittel.

K+G

4.150,00 g 788,50 g 4.938,50 g

Nettopreis: + 19 % MwSt. Gesamtpreis

Die Wärmedämm – Profis

Verputz

(DZ/gl) – Die Strompreise steigen – und ein Ende der Aufwärtsspirale ist nicht in Sicht. Bis 2020 erwartet etwa die Deutsche Energieagentur (dena), dass Elektrizität um 20 Prozent teurer wird. Vielen Haushalten drohen daher in Zukunft höhere Stromrechnungen. Verbraucher vermeiden unnötige Kosten, wenn sie im Haushalt konsequent auf effiziente Elektrogeräte setzen, erklärt die Fördergemeinschaft Gutes Licht. Wer etwa bei der Beleuchtung einige einfache EnergiesparTipps beachtet, kann den Stromverbrauch für Licht deutlich senken. Gleichzeitig bringt moderne Lichttechnik mehr Licht-Komfort in die eigenen vier Wände. Die Energiespar-Tipps im Einzelnen: Effiziente Lichtquellen verwenden: Vom Aus für die Glühlampe profitieren Verbraucher doppelt. Denn Ener-

100 m2 Abriss der alten Ziegel, Dachlatten und Schuttabfuhr, Folie diffusionsoffen inkl. Konterlattung, Neueinlatten und Neueindeckung mit Tonziegeln, rot engobiert, 10 lfm. Trocken-Firstverlegung, 20 lfm. Ortgangsteine

Meisterbetrieb

Anstrich

Mit modernen Lichtquellen sinken die Stromkosten

DACHDECKERMEISTERBETRIEB

Seit mehr als 20 Jahren!

Ihre hohe Anforderung ist unsere Herausforderung! Ob Wohn- oder Arbeitsbereich: Wir erarbeiten kundenorientiert die günstigsten Lösungen. Deshalb: Profitieren Sie von unserer Kreativität und Erfahrung.

Effizient beleuchten, Geld sparen

Neu: Kaminholz Unser Dienstleistungsangebot umfasst:

BMW Dreieich

Wir wollen mehr für unsere Kunden! ☎ 0 61 03 / 8 53 72 H.-J. Mann BAUDEKORATION GmbH

Siemensstr. 3 – Dreieich Meisterbetrieb - geprüfter Sachverständiger für Schimmelschäden hjmanngmbh@t-online.de • www.hjmanngmbh.de

Wilhelm-Leuschner-Str. 50

63128 Dietzenbach

Tel.: 0 60 74 /3 13 41 * Fax: 0 60 74 /4 38 03 E-Mail: info@gaubatz-holzbau.de TECHNOLOGIE

Referenzobjekte: Volksbank Dreieich

ALLES GUT BEDACHT

FLACHDACH

®

3 AbfallverContainergestellungen von 2 bis 40 m • g• wertung u. Transport • Asbestentsorgun gernträ Entrümpelungen • Baustoffe • Date vernichtung § 32 BDSG • Abfallberatung

Raiffeisenstraße 12 • 63225 Langen Tel. 0 61 03 / 5 07 60 • Fax 7 48 82


Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Seite 9 G

Altbauten bisweilen mit Tücken

Eigene Fertigung und Montage von:

Kunststoff-Fenster und Haustüren für Alt- und Neubau in allen lieferbaren Farben Weiterhin im Lieferprogramm:

Verkehrswertgutachen von Bausachverständigen empfohlen (DZ/wü) – Wenn es um die Frage nach dem idealen Wohnen geht, bevorzugen viele ein schönes altes Haus – behaglich, solide gebaut und mit eigenem Charme. Altbauten bieten oft einen dauerhaften Wert für gutes Geld. Aber auch schöne und solide aussehende Häuser können Tücken haben. Die übliche Regel in Kaufverträgen „Gekauft wie besichtigt“ birgt erhebliche Risiken. Die Wüstenrot Bausparkasse AG rät deshalb, vor Abschluss eines Kaufvertrages ein Verkehrswertgutachten eines Bausachverständigen einzuholen. Ein solches Wertgutachten – die Kosten sind vergleichsweise gering – bewahrt davor, „die Katze im Sack“ zu kaufen.

E

in Altbau kann typische Fallen aufweisen. Nicht alle Wände sind wirklich stabil gebaut. Leitungen sind nicht richtig verlegt. Außenputz kann locker, Innenputz feucht sein. Dachbalken sind manchmal morsch oder vom Hausbock befallen. Auch Decken, Treppen, Türen und Fenster können schadhaft sein. Nicht zu vergessen die Heizungsanlage, die sanitären Einrichtungen und die Elektroinstallation, die veraltet oder kaputt sein können. Besonders bei feuchten Mauern und Schwammbildung ist größte Vorsicht geboten. Solange Mängel offensichtlich und auch vom Laien bei einer Besichtigung erkennbar sind, kann sie der potenzielle Käufer berücksichtigen, wenn er sich für oder gegen einen Kauf entscheidet. Es sind aber gerade die versteckten Mängel, solche, die der Laie nicht ohne Weiteres erkennt, die für böse Überraschungen sorgen können. Ein Bausachverständiger wird solche schwerwiegenden versteckten Mängel finden, in seinem Verkehrswertgutachten darauf hinweisen und bei der Wertermittlung berücksichtigen. Außerdem dient dieses Gutachten einem Kreditinstitut, das Darlehen für den Kauf bereitstellt, als Nachweis dafür, bis zu welcher Höhe das Haus beleihbar ist. Außerdem

ist es ist ratsam, vor dem Kauf einen Energieberater einzuschalten, wenn sich die Notwendigkeit größerer baulicher Veränderungen abzeichnet. Denn dann könnte es sein, dass Anforderungen der Energieeinsparverordnung 2009 (EneV) einzuhalten wären. Demnach ist die EnEV auch bei Altbauten einzuhalten, wenn zum Beispiel von wesentlichen baulichen Änderungen an Bauteilen (Fassade, Fenster und Dach) mehr als zehn Prozent eines Baus, bemessen am gesamten Gebäude, betroffen sind. Werden schwerwiegende Mängel erst entdeckt, nachdem das Haus schon gekauft ist, wird womöglich eine teure Sanierung fällig. Verfügt der neue Hausbesitzer dafür über keine nennenswerten finanziellen Reserven mehr, wird es eng. Ihm drohen teure, langwierige Rechtsstreitigkeiten oder sogar der finanzielle Ruin. Doch auch wenn solche schwerwiegenden Mängel ausbleiben, ist der Hauskäufer gut beraten, für einen zusätzlichen Renovierungsaufwand vorzusorgen, und zwar nicht nur in finanzieller, sondern auch in technischer Hinsicht. Zunächst sollte man einen Architekten einschalten. Mit ihm zusammen überlegt der Hauskäufer die Modernisierungsziele, plant die nöti-

Preisabschlag: 21 Prozent Sanierungsrückstand bei Immobilien (DZ/iw) – Energiefresser – nein danke! In Zeiten steigender Energiepreise wirkt sich bereits der Anschein eines energetischen Sanierungsrückstandes negativ auf den Marktwert einer Immobilie aus. Das ist die Meinung von 80 Prozent der deutschen Makler, wie die repräsentative Studie „Marktmonitor Immobilien 2012“ zeigt, die von immowelt.de und Prof. Dr. Stephan Kippes von der Hochschule Nürtingen-Geislingen durchgeführt wurde. Sind Wohnung oder Haus energetisch nicht auf dem neuesten Stand der Dinge, liegt der Preisabschlag nach

Angaben der Immobilienprofis bei durchschnittlich 21 Prozent. Daher raten sie Immobilienbesitzern, die einen Verkauf planen, zur Investition in verschiedene energetische Sanierungsmaßnahmen: 80 Prozent empfehlen die nachträgliche Dämmung des Daches, 66 Prozent raten zum Tausch alter Fenster gegen moderne Wärmeschutzverglasung und 60 Prozent befürworten die Dämmung der Fassade. Denn Häuser und Wohnungen mit positiver Energiebilanz erzielen nach Meinung von 56 Prozent der Makler nicht nur insgesamt höhere Preise, sie wechseln auch schneller den Besitzer (38 Prozent).

Alu- und Holzfenster, Rollläden aller Art, Jalousien, Markisen, Wintergärten, elektr. Rollladenantriebe und Sicherheitsbeschläge

40

Werkmann, Jost u. Gärtner Kunststoff-Fenster und Jalousetten GmbH Egelsbach Dieselstr. 6 · 63329 Egelsbach · Tel.: 0 61 03 / 20 56 90 · Fax: 0 61 03 / 2 05 69 18 Internet: www.wjg-egelsbach.de · E-Mail: info@wjg-egelsbach.de

Bedachungen Neu-, Umdeckungen Fassadenbekleidungen Abdichtungstechnik Wärmedämmtechnik Asbestsanierung

Bauspenglerei Metalleindeckungen Dach, Fassade Vor- u. Anbauten Dachrinnen aus Zink und Kupfer

Bedachungen - Bauspenglerei Dachdecker und Spengler-Meister

Freddy Schreiner, Jahnstraße 37, 63500 Seligenstadt / H. Fernruf Telefax Mobil 0 61 82 / 25 000 0 61 82 / 29 07 79 01 71 / 5 16 98 72 E-Mail: schreiner-bedachungen@t-online.de

Alte Häuser, liebevoll und mit Sachverstand saniert, haben ihren ganz eigenen Charme. Doch auf dem Weg dorthin müssen unter Umständen zahlreiche Fallen gemeistert werden. (DZ-Foto: Wüstenrot) gen Baumaßnahmen und kalkuliert die Kosten. Bei den Modernisierungszielen muss über die Arbeiten, die unbedingt notwendig sind – wie etwa die Erneuerung eines undichten Daches – nicht lang diskutiert werden. Mehr Spielraum gibt es für Fragen, ob beispielsweise der Grundriss verändert werden soll oder kann. Hier sind den Zielen allenfalls finanzielle Grenzen gesetzt. Sodann wird der Architekt klären, welche baurechtlichen Vorschriften und ob Denkmalschutz-Bestimmungen zu beachten oder ob weitere Fachleute wie etwa Statiker einzuschalten sind. Wohnen Mieter im Haus, sind die Bestimmungen des Mietrechts einzuhalten. Danach wird sich der Architekt den Einzelheiten zuwenden. Ist der Wohnungszuschnitt noch zeitgemäß? Wie steht es mit dem Feuchtigkeits- und dem Witterungsschutz? Sind Wärmedämmung und Schallschutz ausreichend? Entsprechen Belichtung und Belüftung modernem Standard? Kommen der Brandschutz und der Einbruchschutz nicht zu kurz? Sind die Versorgungs- und Entsorgungsleitungen intakt und ausreichend dimensioniert? Erfüllen die Sanitär-, Heizungs- und Elektroinstallationen moderne Ansprüche? Der Hauseigentümer wird dann mit seinem Kreditinstitut klären, welche Eigenmittel er für das Modernisierungsvorhaben zur Verfügung hat, wieviele Fremdmittel er aufnehmen muss sowie ob und welche Mittel aus Förderprogrammen der öffentlichen Haushalte bereitstünden. Anschließend wird der Architekt das „Baugesuch“ ausarbeiten und es an die zuständi-

ge Behörde zur Genehmigung weiterleiten. Die Anforderungen der örtlichen Bauvorschriften sind vielfältig: Standsicherheit, Schall- und Wärmedämmung, Brandschutz, Dachneigung, Fenstergröße, Wohnungszuschnitt, Wohnungsnutzung, Lage der Treppe, Schornsteinquerschnitt, Art der Toilette und des Bades, Anzahl der Feuerstellen, Heizungsart – das sind Stichworte, hinter denen genehmigungspflichtige Maßnahmen stehen. Auch eine Änderung der äußeren Gestaltung durch einen neuen Anstrich, durch Verputzen oder Verfugen ist überwiegend genehmigungspflichtig. Sind

die baurechtlichen Hürden genommen und ist das nötige Geld verfügbar, wird der Architekt die zweckmäßige Reihenfolge der Maßnahmen und den Zeitplan festlegen. Wenn dann die eingeholten Kostenvoranschläge kritisch verglichen worden sind, können die Handwerker beauftragt werden.

Seit fast 50 Jahren Meisterverlegebetrieb LOCKER Inh. E. Locker

• Fliesenverlegearbeiten • Natursteinarbeiten • Abbrucharbeiten Amselweg 7 64711 Erbach-Erlenbach Tel./Fax: 06062 / 91 26 48 Mobil: 0170 / 44 77 088

Wir machen alles rund ums Dach. Seit 30 Jahren! Altdachumdeckung • Neueindeckung Reparaturen • Flachdächer Schieferarbeiten • Fassaden Spenglerarbeiten

Ihr Partner am Bau „bsw-zertifizierter Betrieb“

Bahnhofstraße 30 64743 Beerfelden-Hetzbach Tel.: 06068 / 2560 Fax: 06068 / 91 27 88 Mobil: 0172 / 6007344 E-Mail: emig-strauss@t-online.de http://www.emigundstrauss.de

(bewohnerfreundliche Sanierung im Wohnungsbestand)

Wir führen aus • Rohbau • Neu-, Um- und Anbauten • Aufstockung • Erd-, Abbruch- und Kanalarbeiten und Kanalrückstausicherung • Abdichtungsarbeiten • Wanddurchbrüche • Reparaturarbeiten, Außenanlagen und Pflasterarbeiten, Baumfällungen

THOMAS MISERRE BAUUNTERNEHMEN GMBH Ferdinand-Porsche-Ring 23 63110 Rodgau-Jügesheim Tel. 0 61 06 / 64 57 29 • Fax 64 58 56 Mob. 01 71 / 4 61 95 53 E-Mail: office@miserre.de www.miserre.de

Holz, Kunststoff, Alu

• Fenster • Rollläden • Markisen • Ganzglastüren

GmbH

• Haustüren • Vordächer • Wintergärten • Terrassendächer

Ausstellung: Frankfurter Str. 104 • 63303 Dreieich-Sprendlingen Telefon 0 61 03 / 6 17 82 • Fax 6 81 74 www.fenster-tueren-frank.de

Sparen Sie bis zu 20% Heizkosten durch den Einbau neuer Fenster und Türen von FeBa! An der Stadtwiese 8 D - 64711 Erbach Telefon: +49 (0) 6062 1211 Telefax: +49 (0) 6062 910185 E-Mail: kontakt@kolmer-fenster.de

Balkone - Geländer - Zäune - Tore Aluminium, pulverbeschichtet, 100% wartungsfrei, nie mehr streichen !

*NEUE GROSSE AUSSTELLUNG *

Heizung • Sanitär • Spenglerei Kundendienst • Öl- u. Gasfeuerung Solaranlagen • Wärmepumpen Erdwärmekörbe • Biomasse Komplettbäder

Planen Sie Ihren individuellen Balkon mit unserem Online-Balkonkonfigurator unter:

www.haku.balkonkonfigurator.de http://haku.balkonkonfigurator.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 09:00 - 17:00 Uhr 10:00 - 13:00 Uhr Sa.

HAKU GmbH Seligenstädter Str. 14 63179 Obertshausen Tel. (06104) 75012 www.haku-gmbh.de

Mit automati schem SOFORT-AN GEBOT

ne in allen o lk a b u a b An Farben Größen &


Seite 10 G

Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Kfz-Markt Größter 500 aller Zeiten Drei Motorisierungen zum Start (DZ/PR) – Der 500L ist der größte Cinquecento aller Zeiten. Bei einer Länge von 4,14 Meter, einer Breite von 1,78 Meter und einer Höhe von 1,66 Meter bietet der Fiat 500L bis zu fünf erwachsenen Personen plus Reisegepäck bequem Platz. Das Kofferraumvolumen beträgt 400 Liter (gemessen bis zur Unterkante der Fenster), genug für bis zu fünf Trolleys. Das in drei Stufen verstellbare Organisationssystem „Cargo Magic Space“ ermöglicht außerdem, den Kofferraum zu unterteilen, um zum Beispiel empfindliche von schweren Gegenständen zu trennen oder einfach, um den Platz besser auszunutzen. Der variable Innenraum ermöglicht rund 1.500 unterschiedliche Konfigurationen. Die Rücksitzbank lässt sich

längs verschieben und kann geteilt umgeklappt werden, um den Kofferraum zu vergrößern. Optional ist eine Ski-Durchreiche für die Rücksitzbank erhältlich. Daneben erlaubt die Funktion Fold&Tumble das komplette Umklappen der hinteren Sitzbank, wodurch eine ebene Ladefläche entsteht. Wird die Rückenlehne des Beifahrersitzes nach vorne geklappt, entsteht eine zum Beispiel als Computertisch nutzbare Ablagefläche. Wird darüber hinaus auch der rechte Teil der Rücksitzbank umgelegt, können Gegenstände bis 2,40 Meter Länge bequem transportiert werden. Drei Motorvarianten sind zur Markteinführung erhältlich. Als Benziner stehen der Vierzylinder-Sauger 1.4 16V mit 70

kW (95 PS) und der Zweizylinder-Turbo TwinAir mit 77 kW (105 PS) zur Wahl. Als Alternative wird der VierzylinderTurbodiesel 1.3 16V Multijet (62 kW / 85 PS) angeboten. Vor allem das TwinAir-Triebwerk besticht durch den geringen CO2-Ausstoß von nur 112 g/km. Ab 2013 ist die Motorvariante TwinAir Turbo Natural Power erhältlich, die auch mit

Erdgas betrieben werden kann. Ein besonders innovatives Feature ist das Multimediasystem Uconnect. Über dessen Fünf-Zoll-Touchscreen lässt sich nicht nur die bordeigene Audioanlage steuern. Außerdem können Mobiltelefone, externe Mediaplayer oder moderne Smartphones mittels Bluetooth-Funktion

Winterser vice

drahtlos integriert werden. Zusätzlich fungiert Uconnect als Freisprecheinrichtung oder liest per Sprachausgabe erhaltene SMS vor. Für Navigationssysteme von TomTom ist optional eine Dockingstation vorgesehen. Im 500L steht die neueste Softwareversion „eco:Drive Live“ zur Verfügung, die in Echtzeit ein Feedback zur persönli-

chen Fahrweise erstellt. Die entsprechenden Daten werden auf dem Bildschirm des Navigationssystems dargestellt. Darüber hinaus können sie auf einem USB-Stick oder einem kompatiblen Smartphone gespeichert werden, um sie zum Beispiel auf einem Computer auszuwerten. Zusätzlich zur Serienausstattung bietet das Zubehörprogramm über 140 Komponenten, um den 500L noch weiter zu individualisieren, den Komfort an Bord zu erhöhen oder die Funktionalität zum Beispiel für die Freizeit zu erweitern. (DZ-Foto: Werk)

Finanzierung möglich

Am Sandborn 1 Tel. 06182/68044 · Fax 68046 63500 Seligenstadt-Froschhausen www.Yamaha-Fischer.de

Ein Glück, die bringen’s wieder in Ordnung. ● Karosseriearbeiten an allen Fahrzeugtypen ● Sämtliche Lackierungen an Pkw und Lkw ● Designlackierungen

DAY N E OP 012 2 . 0 20.1

getauscht. Meistens reicht eine Reparatur aus, die für die überwiegende Zahl der Versicherungsnehmer mit Teilkasko kostenlos ist. Er-

Werkstatt ade: Der mobile Service repariert oder tauscht die kaputte Autoscheibe direkt vor Ort. Foto: Carglass

reichbar ist Carglass rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Kontakt: Rufnummer 0800-22 22 222 (gebührenfrei), unter www.carglass.de sowie auf Facebook, per Smartphone-App oder mobiler Website m.carglass.de.

☎ 0 60 74 / 84 25 43 + 44, www.autohausmilzetti.de Wenn jeder Millimeter Reifenprofil zählt Die richtige Wahl: Gripstarke Winter-Spezialisten

www.auto-direkt-ankauf.de Kein TÜV, hoher KM-Stand, Motorschaden, technisch defekt, stillgelegt oder Unfallfahrzeug?

Bestens! Kaufen wir! Rufen Sie uns an, wir kommen mit Bargeld vorbei. Völlig seriöse Abwicklung! Keine Reklamationen! Abmeldenachweis! Höchstpreise GARANTIERT! Rufen Sie sofort an: Auto – Direkt – Ankauf Bürgermeister-Mahr-Straße 34 63179 Obertshausen Tel.: 06104 78 93 41 Mobil: 0152 / 28 90 85 27

Das gesetzliche Mindestprofil für Reifen von 1,6 Millimetern reicht doch aus, oder? Viele Autofahrer erfahren insbesondere in der kälteren Jahreshälfte schmerzlich, was es heißt, so minimalistisch zu denken. Zahlreiche Unfälle sind das Resultat. Experten warnen eindrücklich: Bei Glätte ist die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe nicht ausreichend; für sicheres Bremsen auf glattem oder rutschigem Fahrbahnuntergrund reichen 1,6 Millimeter nicht aus. Denn beim Bremsweg zählt jeder Millimeter, das haben die Tests der Experten eindeutig ergeben. Der Bremsweg verlängere sich mit abnehmendem Profil erheblich. Winterliche Witterungsbedingungen und insbesondere glatte Fahrbahnen stellen unsere Reifen vor weitere Herausforderungen. Bei niedrigen Temperaturen sowie Frost, Eis und Schnee ist jeder Millimeter Profil ein Sicherheitsgewinn und kann helfen, Schäden abzuwenden. Wenn Winterreifen

weniger als die von Experten empfohlenen vier Millimeter Restprofil aufweisen, sollten sie aus Sicherheitsgründen umgehend ersetzt werden. Winterreifen kauft man am besten beim Spezialisten. Der deutsche Onlineshop ReifenDirekt.de, mehrfacher Testsieger unter den Online-Reifenshops und ADAC-Vorteilspartner, überzeugt nicht nur mit einer unvergleichlichen Marken- und TypenAuswahl an QualitätsReifen sondern auch mit einem umfangreichen Servicepaket. Wer sich zwecks Reifenmontage einen der in Deutschland aktuell über 8.000 professionellen Servicepartner aussucht, bekommt seine Pneus professionell und günstig aufgezogen. Viele der Montage-Werkstätten bieten auch einen Einlagerungsservice für Reifen an. Informationen über das Unternehmen: delti.com. Online Reifen kaufen: ReifenDirekt.de, ReifenDirekt.at und Reifen Direkt.ch

● Beschriftungen ● Industrielackierungen ● Hohlraumversiegelung ● Unterbodenschutz ● Abwicklung von Unfallschäden

Schleussnerstraße 58A • 63263 Neu-Isenburg Telefon 0 61 02 / 7 18 70 Fax 0 61 02 / 2 50 43 Schnell, perfekt und umweltschonend

„Scheibe kaputt?!...“ – Carglass kommt direkt zum Auto

Mainzer Straße 46, 63303 Dreieich-Offenthal

Westfalia Eichmann Orber Str. 11-13 · 60386 Frankfurt/M. www.westfalia-eichmann.de

Telefon: 06157 - 80 85 65 4 oder 0171 499 11 88

Mobiler Service repariert und tauscht Fahrzeugglas vor Ort

Auch das noch – auf dem Weg zur Arbeit, zum Kindergarten oder in die Stadt wird ein winziges Steinchen auf die Autoscheibe geschleudert und hinterlässt einen Steinschlag. Gar nicht so unwahrscheinlich: In Deutschland haben jährlich mehrere Millionen der 42,9 Millionen zugelassenen PKW einen Glasschaden. Laut Thomas Krieger, Technik Manager bei Carglass, ist so ein Steinschlag „kein Drama“. Dennoch rät der Experte, den Schaden untersuchen zu lassen, um Sicherheitsrisiken auszuschließen. Besonders praktisch: Der aus der Funk- und TV-Werbung bekannte Fahrzeugglasspezialist kommt mit seinem mobilen Service zum Auto, zum Beispiel nach Hause oder zum Arbeitsplatz – sowohl in der Stadt als auch auf dem Land. Die Scheibe wird direkt vor Ort repariert oder

ANHÄNGER ANHÄNGER-VERMIETUNG ANHÄNGERKUPPLUNGEN FAHRRADTRÄGER ANHÄNGERERSATZTEILE WERKSTATT-SERVICE GASFEDERN + BREMSSEILE – PRODUKTION

PKWs - Busse Wohnmobile - Geländewagen Alle Marken - Alle Modelle Sofort Bargeld, alles anbieten! Jederzeit erreichbar Mo - So

Einwinterungs-Aktion rund ums Motorrad

Sonderpreis € 8.795,-

WESTFALIA EICHMANN

KFZ - Ankauf Alle Fahrzeuge

Liebe Motorradfreunde, wie auch in den Vorjahren bieten wir Ihnen unsere

an, d.h. Sie bringen uns Ihr Motorrad (auf Wunsch holen wir es auch gerne ab), wir führen die von Ihnen gewünschten Arbeiten aus, konservieren es und schicken es in unseren beheizten Motorradkeller zum Winterschlaf. Dann ist es im Frühjahr fit für die Saison und der Fahrspaß kann bei den ersten Sonnenstrahlen beginnen. Rufen Sie uns an oder kommen Sie einfach vorbei, wir haben noch Stellplätze frei.

B&N Auto- und Transportervermietung Kurz- oder Langzeitvermietung Tel. 0 61 84 / 90 97 94

145.

63069 Offenbach/Main • Sprendlinger Landstr. 210 Tel.: 0 69 / 98 40 10 • Fax: 0 69 / 98 40 14 01/ 2 www.saggio.de• offenbach@saggio.de 63165 Mühlheim · Lämmerspieler Str. 6 Tel.: 0 61 08 / 60 08 - 0 • Fax: 0 61 08 / 60 08 - 40


Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Seite 11 G

JETZT SMART SICHERN!

100 x

1 smart fortwo for sale!

AKTION NUR BIS ZUM 30.11.2012

>> 100x smart fortwo1 for sale!

Was ist Ihnen lieber? Eine Werkstatt mit FrĂźhstĂźcksservice. Oder eine mit bestem Truck + Trailer-Service.

vom flotten Transporter bis zum bären-

Jeder macht das, was er am besten kann. Bei unserem Team ist es der Service. Denn: Service sind wir! Versprochen.

starken Lkw. Neben Mercedes-Benz sind

Ăœberzeugen Sie sich selbst.

bei uns auch die Marken Mitsubishi

Montag bis Freitag 7–20 Uhr und

Fuso und ad truckdrive vertreten.

Samstag 7–16 Uhr.

Unser Werkstatt-Team (hier im Bild) bietet Ihnen den besten, gßnstigen und fairen Service fßr alle Nutzfahrzeuge –

www.mb-goebel.de 63303 Dreieich Vor der Pforte 6 Telefon 0 61 03-98 65-0

Autorisierter Mercedes-Benz Service und Vermittlung

AUTO ZU VERKAUFEN? Tel.: 06106 - 28390-51, Fax: 06106 - 28390-12

Nur fßr kurze Zeit: All-in Leasing Angebot - jetzt zugreifen. Sensationelles All-in Leasing inklusive Versicherung2, Wartung3 und Garantieverlängerung4! Zusätzlich erhalten Sie bei Ihrem Kauf einen Satz Winterreifen! Zum Beispiel smart fortwo coupÊ 45 kW5 mhd pure:

Kaufpreis Leasingsonderzahlung

12.507,98 Euro 3.104,83 Euro

Laufzeit

36 Monate

Gesamtlaufleistung

30.000 km

Monatliche Rate

1 Satz Winterräder gratis!

99,00 Euro

ĂœberfĂźhrungskosten/BereitstellungsgebĂźhren: â‚Ź 500,– inkl. MwSt. Das Angebot gilt nur fĂźr Privatkunden und gewerbliche Einzelkunden in Verbindung mit einem All-in Leasing Paket (Leasing, Versicherung, Wartung, Garantieverlängerung) im o.g Zeitraum fĂźr spezielle Aktionsfahrzeuge. Die Bestandteile des Leasings sind ein Angebot der Mercedes-Benz Leasing GmbH. Die Vertragspartner der Zusatzangebote entnehmen Sie bitte den FuĂ&#x;noten 2–4. 1

Kraftstoffverbrauch in l/100 km. innerorts: 6,4-3,3; auĂ&#x;erorts: 4,4-3,3; kombiniert: 5,2-3,3. CO2-Emission kombiniert in g/km: 119-86; EfďŹ zienzklasse: E-B. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. 2Versicherer: HDI Direkt Versicherung AG, vermittelt durch die Mercedes-Benz Bank AG. Es gelten die allgemeinen Versicherungsbedingungen. 3Ein Angebot der Mercedes-Benz Leasing GmbH. Es gelten die AGB fĂźr das smart Wartungs-Paket. 4Ein Angebot der CG Car-Garantie Versicherungs-AG. Es gelten die AGB der CG Car-Garantie Versicherungs-AG. Ausnahmen entnehmen Sie den Garantiebedingungen der CG Car-Garantie Versicherungs-AG oder informieren Sie sich bei Ihrem smart Partner. 5Kraftstoffverbrauch innerorts/auĂ&#x;erorts/kombiniert in l/100 km: 4,6/4,0/4,3; CO2-Emission (kombiniert): 98 g/km; EfďŹ zienzklasse: C. Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§ 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung) ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen verschiedenen Fahrzeugtypen. Die angegebenen Werte sind abhängig von der Reifendimension.

smart center Frankfurt smart center Hanauer LandstraĂ&#x;e 121, 60314 Frankfurt, Sandra Schulz, Tel. 069 8501-2333 smart center HeerstraĂ&#x;e 66, 60488 Frankfurt, Katja Stern, Tel.: 069 8501-1333 smart center DaimlerstraĂ&#x;e 27, 63071 Offenbach, Florian Holler, Tel.: 069 8501-4333 Telefon 069.85 01-00 www.frankfurt.smart.de

Nehmen Sie sich die Freiheit, die ie Sie S e meinen. meinen. 7YLTPLYLILP6YH[OV! 7YLTPLYLILP6YH[OV!

Spoort Riderr Sport

Eine neuee Dimension der Mobilität. Mobilitäät. M ,TWM à à  =2

\UZ LP\ ILP ZI LPPZ WYYL ZW \UNZ Â…OYY\ 0UMMÂ… ,0U

Ă  Ă  JSJS4 [ 4^:[ PU PU

Vereinbaren Vereinb baren Sie eine Pr Probefahrt obefah hrt

' 'HU6SRUW5LGHULVWJHOŒQGHWDXJOLFKIŒKUWELVbNPK HU6SRUW5LGHULVWJHOŒQGHWDXJOLFKIŒKUWELVbNPK VFKQHOOVFKDIIWbNPPLWHLQHP$NNXRGHUbNPPLW VFKQHOOVFKDIIWbNPPLWHLQHP$NNXRGHUbNPPLW VVWŒUNHUHP$NNX'LVWDQ]XQGPDFKWWLHULVFK6SD¥}} WŒUNHUHP$NNX'LVWDQ]XQGPDFKWWLHULVFK6SD¥}} 77HO HO ))žUDOOHGLHVLFKGLH)UHLKHLWJUHQ]HQORVHU0RELOLWŒW žUDOOHGLHVLFKGLH)UHLKHLWJUHQ]HQORVHU0RELOLWŒW QLFKWQHKPHQODVVHQP¸FKWHQXQG'HVLJQ)XQNWLRQ QLFKWQHKPHQODVVHQP¸FKWHQXQG'HVLJQ)XQNWLRQ XQGGDV$EHQWHXHUOLHEHQ XQGGDV$EHQWHXHUOLHEHQ

 weitere Elektromobile E ab ₏ 1749 1749,– 9,–  = =PLSL4VKLSSLPT:OV^YVVTPU6MMLUIHJO‹:LY]PJLPUKLY-HJO^LYRZ[H[[ PLSL4VKLSSSLPT:OV^YVVTPU6MMLUIHJO‹:LY]PJLPUKLY-HJO^LYRZ[H[[ =LYLPUIHYLU:PLLPULURVZ[LUSVZLU7YVILMHOY[[LYTPUœH\JOILP0OULUa\/H\ZL = LYLPUIHYLU:PLLPULURVZ[LUSVZLU7YVILMHOY[[LYTPUœH\JOILP0OULUa\/H\ZL

ORATHO ORA ATHO T GmbH ) )LYSPULYZ[YHÂ?L‹6ɈLUIHJO LYSPULYZ[YHÂ?L‹6ɈLUIHJO ^^^VYH[OVKL‹PUMV'VYH[OVKL ^ ^^VYH[OVKL‹PUMV'VYH[OVKL T el. e 069 - 80 10 83 83 Tel.


Seite 12 G

Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Stellenmarkt Angebote

Gesuche

100 Posthelfer Flughafen (m/w) Ab sofort am Flughafen Frankfurt gesucht: 100 Posthelfer (m/w) im Paketbereich für mittelschwere und schwerere Tätigkeiten. Mit und ohne Schicht, tagsüber und nachts, Vollzeit und Teilzeit, ZUP oder Staplerschein von Vorteil.

Wir suchen Sie! Im Raum Offenbach, Rodgau, Dreieich suchen wir mehrere (w/m) Fachkräfte im Elektro- und Elektronikbereich. Teilweise Schichtarbeit. WEISS Personalmanagement GmbH 069-800771-0, Frau Christiane Groitl

Unique Personalservice GmbH, Friedrich-Ebert-Anlage 54, 60325 Frankfurt, Tel. 069 133884-0, frankfurt@unique-personal.de

Sie kennen uns als eines der erfolgreichsten Jeans und Young Fashion Unternehmen in Deutschland. Kernkompetenz von Mavi sind treffsichere Umsetzung modischer Trends, sehr hohe Qualitätsstandards und natürlich der Perfect Fit. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen oder mehrere

Lageristen (w/m) -VollzeitIhre Aufgaben: • • • •

Wir suchen Sie! Im Raum Offenbach, Rodgau, Dreieich suchen wir mehrere (w/m) Staplerfahrer und Lagermitarbeiter. Teilweise Schichtarbeit. WEISS Personalmanagement GmbH 069-800771-0, Frau Christiane Groitl

Ware kommissionieren und verpacken Ware verladen und versenden Warenannahme und die sachgerechte Lagerung Annahme, Bearbeitung und Überprüfung von Retouren

Ihr Profil: • • • •

Wir suchen Sie!

Wir suchen Sie!

Im Raum Offenbach, Rodgau, Dreieich suchen wir mehrere (w/m) Produktionshelfer und Maschinenbediener. Teilweise Schichtarbeit. WEISS Personalmanagement GmbH 069-800771-0, Frau Christiane Groitl

Im Raum Offenbach, Rodgau, Dreieich suchen wir mehrere (w/m) Kommissionierer, Versandmitarbeiter und Verpacker. Teilweise Schichtarbeit. WEISS Personalmanagement GmbH 069-800771-0, Frau Christiane Groitl

Abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik und/oder Berufserfahrung im Lager, gerne auch Berufseinsteiger eigenverantwortliche, sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft und organisatorische Fähigkeiten PC-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen ein angenehmes Arbeitsklima in einem sehr erfolgreichen Team und eine leistungsgerechte Vergütung. Interessiert? Dann senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an: Mavi Europe AG Personalabteilung Seligenstädter Grund 19 63150 Heusenstamm Tel: 06104 – 6818 304 oder per E-Mail an hatice.savranoglu@mavi.com

Kfm.-Jobangebote am Flughafen! Aktuell suchen wir für unseren Kunden am Airport Frankfurt m/w kaufmännische Angestellte in Vollzeit für die Bereiche Logistik/Spedition u.a. für die

Wir suchen für unser Logiskcenter am Frankfurter Flughafen und für unsere namhaen Kunden im Rhein­Main­Gebiet zum nächstmöglichen Zeitpunkt:

• • • •

Bürokräe Import/Export (m/w) kfm. Mitarbeiter für den Flughafen (m/w) Lagermitarbeiter/Staplerfahrer (m/w) Auragssachbearbeiter (m/w) langfrisge und sichere Arbeitsplätze mit übertariflicher Bezahlung gerne auch Quer­/Berufseinsteiger alle Stellen unter: www.adler­personal.com

Adler Personal Management GmbH ● Herr Heiko Maaß Cargo City Süd ● Gebäude 537 B ● 60549 Frankfurt­Flughafen heiko.maass@adler­personal.com ● Tel. 069/697 125 490

Finden Sie uns jetzt auch auf:

Wir suchen Sie! Im Raum Offenbach, Rodgau, Dreieich suchen wir mehrere (w/m) Fachkräfte im Heizungs- und Sanitärbereich. Teilweise Schichtarbeit. WEISS Personalmanagement GmbH 069-800771-0, Frau Christiane Groitl

– Abwicklung der Frachtpapiere Import / Export – Dokumentation – Erstellung von Schichtplänen – Disposition – Zollabwicklung Vorzugsweise sollten Sie bereits erste Erfahrungen in diesem Bereich mitbringen. Gute MS-Office Kenntnisse sowie gute Englischkenntnisse sind von Vorteil. Bereitschaft zur Schicht- und Wochenendarbeit. Bei Interesse erreichen Sie uns telefonisch unter: 069 / 69029047

Servicemitarbeiter (m/w) für Business/Senator Lounges am Flughafen FFM

Lagerhelfer (m/w) Staplerfahrer (m/w), mit Schein Montagehelfer (m/w) in Schichtarbeit 20 Produktionshelfer (m/w) in Schichtbetrieb Industriemechaniker (m/w) mit mehrjähriger Berufserfahrung für Kelkheim Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei uns! Kurt-Schumacher-Str. 43 • 60313 Frankfurt/M. Tel. 0 69 / 9 13 32 30 • bewerbung@hallmann-zeitarbeit.de

Wer sind wir? Die Alfred Achilles GmbH ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für modernes Personalmanagement. Seit 1985 sind wir erfolgreich in der Arbeitnehmerüberlassung tätig. Kunden, Mitarbeiter und Bewerber vertrauen unserem Leistungsportfolio, basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung unseres professionellen Teams.

Voll- o. Teilzeit, Festanstellung, attrakt. Konditionen (Zuschläge) NUR mit unbefristeter Arbeitserlaubnis Büro: TST Personalservices GmbH & Co. KG, Frankfurter Str. 103, 65479 Raunheim, personal.frankfurt@tst-personalservices.com 06142/177 19 0

Schwanger im Beruf Arbeitgeber in der Verantwortung

Mehrfach zur Arbeitsstätte

(DZ/rp) – Schwangerschaft im Berufsleben kann bestimmte Beschäftigungsverbote auslösen. Es gibt „generelle“ Beschäftigungsverbote, die so benannt sind, weil sie generell für alle schwangeren Arbeitnehmerinnen gelten - wie etwa das Verbot von schwerer körperlicher Arbeit. Arbeitgeber fragen häufig, so das Regierungspräsidium Darmstadt, bei der Arbeitsschutzverwaltung an, wer nach diesen Feststellungen ein Beschäftigungsverbot aussprechen darf und sind überrascht, dass dies ihre eigene Aufgabe ist. Weder eine ärztliche Bescheinigung noch eine Mitwirkung des Regierungspräsidiums ist erforderlich. Es hängt allein von der Beurteilung des Arbeitsplatzes ab. Wie die Behörde weiter mitteilt, gilt für die Beschäftigung von schwangeren Arbeitnehmerinnen das Mutterschutzgesetz (MuSchG) mit der Verordnung zum Schutze der Mütter am Arbeitsplatz (MuSchArbV). Danach hat der Arbeitgeber zwei Grundpflichten zu erfüllen, wenn er von der Schwangerschaft einer Beschäftigten erfährt: Er muss die Schwangerschaft beim Regierungspräsidium melden, und er muss die konkreten Arbeitsbedingungen beurteilen (= Gefährdungsbeurteilung). Die sich daraus ergebenden erforderlichen Schutzmaßnahmen muss er in eigener Verantwortung von sich aus ergreifen und die Beschäftigte darüber informieren. Reicht der Schutz der generellen Beschäftigungsverbote im

(DZ/lb) – Auch wenn ein Arbeitnehmer mehrfach täglich den Weg von seiner Wohnung zur Arbeitsstätte zurücklegen muss, hat er damit noch keinen Anspruch auf eine höhere Entfernungspauschale. Der Fiskus darf nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS trotzdem von der Standardsituation (jeden Tag eine Fahrt hin und zurück) ausgehen und höhere Forderungen ablehnen (Finanzgericht Hessen, Aktenzeichen 4 K 3301/09) Der Fall: Der Beruf erforderte es, dass ein Arbeitnehmer aus Hessen eine größere Strecke zurücklegte als andere Beschäftigte. Der Mann war Chorsänger an einem Theater. Er musste nachmittags zur Probe fahren, dann hatte er eine längere Pause, und am Abend wurde seine Anwesenheit bei der Vorstellung erwartet. Diese Mehrkosten wollte er auf dem Wege einer verdoppelten Entfernungspauschale steuerlich geltend machen. Das Finanzamt akzeptierte dies nicht und wies darauf hin, das sei von Seiten des Gesetzgebers gar nicht vorgesehen. Das Urteil: Es verletze den Gleichbehandlungsgrundsatz nicht, wenn Gesetzgeber und Fiskus bei der Entfernungspauschale von einer für alle Steuerzahler einheitlichen Lösung ausgingen, entschied das hessische Finanzgericht. Das gehöre zu dem „Typisierungsspielraum“, der dem Staat und seinen Behörden zur Verfügung stehe. Der Chorsänger musste also die zweite Fahrt am Tage komplett selbst finanzieren.

Einzelfall nicht aus, so dass bei Fortdauer der Beschäftigung Leben oder Gesundheit von Mutter oder Kind gefährdet sind, kann ein Arzt - auch aus anderen Gründen als den „generellen“ – ein individuelles Beschäftigungsverbot aussprechen. Den betroffenen Arbeitnehmerinnen darf durch die Beachtung der mutterschutzrechtlichen Beschäftigungsverbote kein finanzieller Nachteil entstehen. Der Arbeitgeber kann sich den zu zahlenden Durchschnittsverdienst über die Krankenkasse der Beschäftigten über ein Umlageverfahren erstatten lassen. Erfahrungsgemäß reicht als Nachweis eine Kopie der Mutterschutz-Meldung an das Regierungspräsidium. Weitere Informationen enthält das Faltblatt „Beschäftigung nach dem Mutterschutzgesetz – Information für Arbeitgeberinnen, Arbeitgeber, Ärztinnen und Ärzte“ (www. sozialnetz.de/ca/e/cmu/) und der Artikel „Das individuelle Beschäftigungsverbot – Gestaltungsmöglichkeiten der Ärztinnen und Ärzte“ (www.rp-darmstadt. hessen. de/). Unter diesen Links gibt es auch weiteres Informationsmaterial, wie beispielsweise branchenspezifische Faltblätter und eine Checkliste für die Gefährdungsbeurteilung. Für Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der RP-Abteilungen Arbeitsschutz und Umwelt zur Verfügung. In Darmstadt unter der Rufnummer (06151) 124001, in Frankfurt unter (069) 2714-0.

Kluge Köpfe gesucht? Mit Köpfchen werben! Der Stellenmarkt in der Dreieich-Zeitung. Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00, Fax: 06106 - 28390-10

Wen suchen wir? Langen/Offenbach Fahrer/-innen (bis 7,5 t) in Vollzeit

Rhein-Main-Gebiet Schreiner/Schreinerhelfer m/w in Vollzeit

Langen/Egelsbach Lagerhelfer m/w in Vollzeit

Rhein-Main-Gebiet Lager- u. Produktionshelfer m/w in Vollzeit

Rhein-Main-Gebiet Schlosser/Schlosserhelfer m/w in Vollzeit

Rhein-Main-Gebiet Maler, Malerhelfer m/w in Vollzeit

Wir bringen Trends von A nach B. Und Sie nach vorn. Mit einer Einstiegsmöglichkeit als MITARBEITER (M/W) FÜR DIE ETIKETTIERUNG Zu Ihren Aufgaben gehören vorrangig die Warenauszeichnung, Kommissionierung sowie verkaufsvorbereitende Tätigkeiten. Alle Tätigkeiten mit flexiblem Arbeitseinsatz. Sie arbeiten gerne in einem engagierten Team und sind an einer dieser verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Tätigkeiten interessiert.

Wir sind rund um die Uhr für unsere Kunden und Mitarbeiter erreichbar.

Es ist nicht einfach nur Ware, die wir von A nach B bringen. Aus aller Welt liefern wir die Trends von morgen. Brandneu, unversehrt und vor allem pünktlich – in alle P&C Verkaufshäuser europaweit. Mit Standorten in Düsseldorf (Zentrale) und den Warenverteilzentren in Berlin, Egelsbach, Hamburg, Homburg, Langenfeld, Ulm und Wien.

Profitieren auch Sie von unserem Know-How! Alfred Achilles GmbH Kaiserstraße 33 · 63065 Offenbach Tel.: 069 9 82 49 20 · info@achilles-zeitarbeit.de www.achilles-zeitarbeit.com

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT? Dann freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen. Senden Sie uns bitte einfach Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen zu. Tarifwerk

zertifiziert

Per Post: Logistik Egelsbach GmbH & Co. KG Betriebsleitung Marie-Curie-Str. 24 63205 Egelsbach


Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Seite 13 G

Immobilienmarkt Angebote

Das hübsche kleine Wohnhaus mit der schnuckeligen 4-Zimmer-Wohnung steht in Dietzenbach. Einen Grundriss für Genießer haben sich die Architekten ausgedacht. Den Mittelpunkt bildet natürlich das Wohnzimmer. Mit 32 m² und den riesigen Fensterflächen kommt Ihr eigener kleiner Garten fast ins Wohnzimmer. Die sonnige Terrasse wird im Sommer zum zweiten Wohnzimmer. Im Bad gibt es Tageslicht und dazu eine Ausstattung ganz nach Ihrem Geschmack. Ein Gäste-WC gehört auch dazu. Die 3 Schlafzimmer lassen sich herrlich möblieren und in der Küche gibt es reichlich Platz. Von der Tiefgarage geht es ganz bequem mit dem Aufzug nach oben. € 277.100 kostet der Wohntraum mit dem offenen Kamin. Wann wollen Sie besichtigen? Rufen Sie an.

runde Sach ne e! i E

Damit der Verkauf Ihrer Immobilie ins Rollen kommt!

Gesuche

Die Umzugmacher

• Nah - Fern - Ausland • Firmen - Büro - Umzüge • Küchenumbau - Lagerung

Carl Weiss GmbH Lutherstr. 28, 63225 Langen www.die-umzugmacher.de

06103 - 24010

Für den Gartenfan

Vermietungen

Der Immobilienmakler der Postbank

Büro Dreieich

Tel. 06103 / 5718660 www.bhw-immobilien.de/ offenbach

Sie wollen verkaufen und/oder vermieten?

Komfortmaisonee­Wohnung in ruhiger Wohnlage von Mörfelden! Wfl. ca. 114 qm, 3­Zi., 2 TB, hochw. EBK, Vollwärmeschutz, Kellerraum, 3 Balkone u.v.m. MM € 1.070,­, NK € 200,­ Tel. 0 61 05 ­ 32 06 01

Immobilienangebote Immobilienangebote

Dietmar Bücher Schlüsselfertiges Bauen 65510 Idstein

Wir suchen für unsere Kunden Häuser, Wohnungen und Grundstücke, ProfiConcept GmbH ☎ 0 61 03 / 38 80 10 Herr Faß

Suchen z. Kauf/Miete für unsere Kunden Whg. + Häuser, Raum Langen/Umgebung. www.k3-immobilien.de ☎ 0 61 03 / 94 00 25 Für unsere vorgemerkten Kunden suchen wir 1-6 Zi.-Whg. / 1-2-Fam.-Haus Kauf/Miete, sowie Mehrfam.-Häuser, Gewerbeobjekte Kauf/Verkauf AIS Immobilien GmbH, Tel. 0171 / 80 37 244

Börsianer sucht Haus in Götzenhain oder Buchschlag.

Der Immobilienmakler der Postbank

Büro Dreieich

Tel. 06103 / 5718660 www.bhw-immobilien.de/ offenbach

EGELSBACH-Süd charm. 3-Zi.-Dachstudio, kl. WE, Wfl./DIN 75 qm, verw. 85 qm, 1-2 Erw./NR., 1. Bzg. n. Sani. 1. Nov. € 695,00 + NK/KT/Prov. GERLACH IMMOBILIEN, Tel.06102-23779

Arzt sucht nach Arbeitsplatzwechsel Ein- bis Zweifamilienhaus südlich FFM.

MIET-WOHNUNGEN/HÄUSER 2-5-plus-Zi., anspr. Wohnlage/Grundriss. Suchende berufl., solvent etabl. Neu-Isenburg + ca. 25 km Umkreis.

www.dietmar-buecher.de

☎ 0 61 26/5 88 -120

Der Immobilienmakler der Postbank

Büro Dreieich

Tel. 06103 / 5718660

GERLACH IMMOBILIEN, Tel. 06102-23779

www.bhw-immobilien.de/ offenbach

Austausch alter Fenster Gew. Angebote

Garagen

Grundstücke

Egelsbach, ca. 800m² Baugrundstück, Ortsmitte, voll erschlossen, mehrfach bebaubar, z. Zt. bebaut, Abriss möglich, KP € 300.000,- = € 375,-/m², zzgl. Prov. Angrenzendes Gelände 684m² optional günstig verfügbar. Grünewald Immobilien Telefon 0178/4421700

20 Prozent Heizkosten sparen (DZ/bh) – Bis zu 20 Prozent der Heizkosten können Modernisierer mit dem Austausch alter Fenster gegen moderne Wärmedämmverglasung sparen. Der Vorteil wird wenig genutzt: Statistisch gesehen ersetzen Hauseigentümer ihre Fenster nur alle 48 Jahre. Von 581 Millionen Fenstereinheiten in Deutschland sind nach Angaben des Verbandes Fenster + Fassade noch 25 Millionen einfachverglast. Bernd Neuborn von der BHW

Bausparkasse: „Wer einfachverglaste Fenster hat, heizt buchstäblich zum Fenster hinaus. Der Einbau neuer Fenster mit moderner Wärmedämmverglasung ist ein Einsparpotenzial, das noch zu selten genutzt wird.“ Je nach Zustand des alten Rahmens sollte auch dieser ausgetauscht werden. Dabei können Modernisierer zwischen Kunststoff-, Holz- und Aluminiumrahmen wählen. Wie viel Wärmeenergie durch das Fenster verloren geht, be-

schreibt der sogenannte UWert. Je niedriger er ausfällt, desto besser ist die Wärmedämmfähigkeit des Fensters. Er beträgt bei Einfachverglasung 5,8. Bei einer Dreifachverglasung dagegen 0,7 – das entspricht einer Steigerung der Energieeffizienz um ein Mehrfaches. Tipp: Die staatliche KfW Förderbank unterstützt den Einbau neuer Fenster mit zinsgünstigen Krediten und Investitionszuschüssen.

Wohnung zu vermieten? DZ-Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00


AKTIONS-SONNTAG fen! f o s f u a verk

g r u b n e f f a h c in As

Sonntag

21 Oktob

er

hr U 8 1 is b 2 1 n o v t e n Geöff Verkauf ab 13 Uhr

! n e t h c i r n i E s m u d n u r n e n o i t k A r e p u S t i ...m 5.95

GravurAktion

1.

90

Kochvo

Pastatopf, 8,5 Ltr.

Sektglas L'Amour II.Wahl, klar. 20420017

SOLANGE VORRAT REICHT!

Kostenlose Gravur Ihrer bei uns gekauften Gläser! shalt. Maximal 6 Gläser pro Hau

19. bis 21.10.2012

ar-Ba Dampfg ung r h ü f r o V

tProduk ung Vorführ

n ende Idee weil glänz s ubere für ein sa orgen. s Zuhause

20. und 21.10.2012

21.10.2012

199.-

Pasta ohne überkochen 21.10.2012

nügen g r e v k c a B

Pastamaschine in Creme/Weiß. 23440016/05

SOLANGE VORRAT REICHT!

49.95.29.95.-

Mit GEFU wird jeder zum Kochkünstler!

hrung ü f r o v h Koc

20. und 21.10.2012

hitzeisolierte Griffe

kontrolliertes Abdampfen

on Besten v mit den

Lebkuchenausstecher

light Das HighKüche! in der

SEN! MIT ALLEN SINNEN GENIES

Silargan mit Einsatz aus Edelstahl und Glasdeckel, ca. 24 cm. 16860182/00

u auf Ich vertraEIT, LEIFH

ckofen

hr - 17.00 U 0 0 . 3 1 : . 21.10

ng

führu r o V t k Produ

g rführun

kt. patentierte Stand-by-Fun

ca. 12 cm.

sicheres Abgießen

17010126/00-03

2.

je

99

20. und 21.10.2012

on kelt v ze c i w t En ian Hen Christ

t alles was einen ELO BLACK PEARL ha onderem macht! Topf zu etwas Bes 20. und 21.10.2012

1/2 ilaEgennte mit Be Abbildung ähnlich!

www.moebel-kempf.de Möbel Kempf GmbH & Co.KG, Niedernberger Str. 8, 63741 Aschaffenburg/Nilkheim, Telefon: 0 60 21/49 03-0 Von der Abfahrt Aschaffenburg West/ Abfahrt Aschaffenburg/Großostheim-Mitte

e-mail:info@moebel-kempf.de

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo - Fr: 10.00 - 19.00 Uhr • Sa 10.00 - 18.00 Uhr

6.

90

Sonntag ab 12.00 Uhr


Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Seite 15 G

Veranstaltungskalender DO

18. OKT

MÜrfelden-Walldorf • Kommunales Kino, MÜrfelder Str. 20, 20 Uhr, The Descendants (5 ₏) Rodgau • Bßrgerhaus Weisk., 20 Uhr, Bodo Bach:...und...wie war ich (26,55 ₏) • Int. LesecafÊ, 18 Uhr, Offener Lesenachmittag (Eintritt frei) Mßhlheim • Schanz, 20 Uhr, Asterix auf Hessisch Offenbach • Hafen 2, 20.45 Uhr, Lockerbie, Polite Sleepers (8/10 ₏) • KJK Sandgasse, 14.30 Uhr, La Senty Menti: Noch mal (ab 3; 3,50 ₏) • Waggon am Kulturgleis, Mainufer, 21 Uhr, Borgenine - unplugged Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Luise & Mathilde; KH, 20 Uhr, 2. Kammerkonzert • Centralstation, 20 Uhr, Herman van Veen (29,90 - 56,50 ₏) Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, Faust. Der TragÜdie zweiter Teil (22 - 49 ₏); Ks, 20 Uhr, X Freunde (17 - 30 ₏) • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Orchestre des Champs-ÉlysÊes - Brahms (28 - 79 ₏) • Das Bett, 20.30 Uhr, Die Aeronauten (12 ₏) • Die Fabrik, 20 Uhr, Thorsten Morawietz: Kulissengeflßster • DreikÜnigskeller, 21 Uhr, The Omens • Dr. Hoch’s Konservatorium, Sonnemannstr. 16, 20 Uhr, Ensemble Modern - Reverdy, Dusapin... (EuropaKulturtage; 25 ₏) • Elfer, 20 Uhr, Never Arriving • Jazzkeller, 21 Uhr, Jazzteam (12 ₏) • Nachtleben, 21 Uhr, Tesseract, Animals As Leaders (16 ₏) • Romanfabrik, 20.30 Uhr, Daniel Guggenheim, Toni Lakatos (15 ₏) • Zoom, 21 Uhr, The Hundred In The Hands (14/17 ₏) • Die Käs, 20 Uhr, Abdelkarim: Zwischen Ghetto und Germanen (20 ₏) • Mousonturm, Saal, 20 Uhr, Philippe Quesne/Vivarium Studio: L’Effet de Serge (17 ₏) • Neues Theater, 20 Uhr, Ganz SchÜn Feist: Tschßss! (19 - 24 ₏) • Haus der Freunde Frankfurts, Schellgasse 8, 19.30 Uhr, Rezi*Bab-

bel: Wie de Vadder, so de Sohn (12 ₏) • Schirn, 20 Uhr, Art after Work: TopDown (Anm.: 069/605098-200; 15 ₏) • Experiminta, Hamburger Allee 2224, 19.30 Uhr, Theatart: Das Glasperlenspiel (15 ₏) Bad Homburg • Englische Kirche, 20 Uhr, Anne Haigis Bensheim • Kolpinghaus, 20.30 Uhr, Chris Thompson & Mads Eriksen Band (28,50/30 ₏) Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Mathias Tretter: mÜchte nicht dein Freund sein/Anny Hartmann: Humor ist, wenn man trotzdem wählt Dr. med. vet. Christiane Eidebenz Klinische Diagnostik Intensivtherapie, Chirurgie Hunde, Katzen, Kaninchen Ober-Roden, Senefelderstr. 10 Telefon (06074) 92 20 31 www.tierarztpraxis-roedermark.de

Mannheim • Maimarktclub, 19.30 Uhr, Cro

FR

19. OKT

Dietzenbach • Zum Hßgeleck, 19 - 22 Uhr, Purling Brooks Band (Spende) Mßhlheim • Schanz, 20.30 Uhr, Duo Spezial, Banjoory Obertshausen • Mehrzweckhalle, 19.30 Uhr, Theaterclub Lachmal: Der Sauna-Gigolo (7 - 9 ₏) Offenbach • Wiener Hof, 20.30 Uhr, Berry Blue Band (8 ₏) • Mausoleum im Schlosspark Pro:CDur (12 ₏) • t-raum, 20 Uhr, Stefan Sell: Der Klang der Märchen • Hafen 2, 21.45 Uhr, Diane Chuck, Isabel Castelvi (10/13 ₏) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Hagen Rether: Liebe; KH, 19.30 Uhr, Die GÜtter weinen; Ks, 20 Uhr, Grandhotel Bogotå • An Sibin, 21.30 Uhr, Mallet • Bess. Knabenschule, 21 Uhr, Mama Limon, Capoeira Brasil, Bioada (8 ₏) • Goldene Krone, Saal, 20 Uhr, Hopscotch, Mind The Gaep, Backdoorslam; Kneipe, 22 Uhr, Die Radierer (Eintritt frei)

• halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Kabbaratz: Mach’s gut Alter! (17,50/18 ₏) • TAP, 15.30 Uhr, Wie Findus zu Pettersson kam Frankfurt • Oper, 19.30 Uhr, KÜnigskinder (13 82 ₏) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Faust. Der TragÜdie erster Teil (22 - 49 ₏), 23 Uhr, Faustin and Out (11 - 31 ₏); Ks, 20 Uhr, Hanglage Meerblick (17 - 30 ₏) • Batschkapp, 19 Uhr, Fischer-Z (26/32 ₏) • Das Bett, 21.30 Uhr, Skarface, Duch Ska Express (14,20 ₏) • Brotfabrik, 20 Uhr, Kambras Cram • Elfer, 21 Uhr, Stop Waiting Start Living, Eyesolate, Texas Local News, Their Decay, Insight For The Blind (6 ₏) • Die Fabrik, 20 Uhr, Werner Lohr & Band: Tuba Libre • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Blues Session (Eintritt frei) • Festhalle, 20 Uhr, Tabaluga und die Zeichen der Zeit (48,25 - 77 ₏) • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, Ustad Rehat Fateh Ali Khan (35 - 125 ₏) • Museum der Weltkulturen, 19 Uhr, Sven-Åke Johansson, Oliver Augst: Eisler im Sitzen (5 ₏) • 22 - 4 Uhr, Nacht der Clubs: Adlib, bar99, Red Club, Casablanca, Changó, Club101, CocoonClub, Cooky’s, Final Destination, Gibson, Helium, Le Bar, M9, Monza, Odeon, Orange Peel, Golden Gate, Pik Dame, Zoom, SkyClub, U60311, Velvet Club, Walden (10/12 ₏) • Haus der Freunde Frankfurts, Schellgasse 8, 19.30 Uhr, Rezi* Babbel: Wie de Vadder, so de Sohn (12 ₏) • Neues Theater, 20 Uhr, Oh Francoforte! (19 - 24 ₏) • Experiminta, Hamburger Allee 2224, 19.30 Uhr, Theatart: Das Glasperlenspiel (15 ₏) Aschaffenburg • Colos-Saal, 21 Uhr, Stefan Gwildis & Band (34,15/36 ₏) Bad Homburg • Englische Kirche, 20 Uhr, Hole Full Of Love Mainz • unterhaus (siehe 18.10.) Wiesbaden • Schlachthof, 19 Uhr, Kilians (17 ₏)

SA Vortrag zu Diagnose und Informationsveranstaltung TherapiemĂśglichkeiten von:

Gastritis inkl. Demonstrationsvideo einer Magenspiegelung Mittwoch, 24. Oktober 2012 um 19.00 Uhr Asklepios Klinik Langen, Konferenzräume 1. OG Referent: Priv. Doz. Dr. med. Dominik Faust, Chefarzt der Medizinischen Klinik II, Gastroenterologie Asklepios Klinik Langen RĂśntgenstraĂ&#x;e 20 s63225 Langen 4EL sWWWASKLEPIOSCOMLANGEN

Klinik Langen Akademisches Lehrkrankenhaus der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

20. OKT

Langen • Neue Stadthalle, 20 Uhr, LKG-Theater: Heinrich und die leichten Mädchen (11 ₏) • Alte Ölmßhle, 20.30 Uhr, Dave Goodman, Steve Baker, Oliver Spanuth - Blues (15 ₏) • Stadtkirche, 18 Uhr, Duo Zia geistl.-musikal. Reise (Eintritt frei) Egelsbach • Bßrgerhaus, 20 Uhr, Herbstfest der Sängervereinigung: Becker und Bekker (8 ₏) Neu-Isenburg • Hugenottenhalle, 19 Uhr, Sophie Rennert: Auf Flßgeln des Gesanges... (15 ₏) • Treffpunkt, 20 Uhr, Anne Haigis Heusenstamm • St. Cäcilia, 15 Uhr, Maxim Kowalew Don Kosaken (14/16 ₏) RÜdermark • Jazzkeller, O.-Ro., 20 Uhr, CafÊ Com Pão (13 ₏) Rodgau • Maximal, Eisenbahnstr. 13, Jßg., 20 Uhr, Reverend Schulzz (10/12 ₏) • Georg-Bßchner-Schule, Jßg., 20 Uhr, Blue Onions (11/14 ₏)

Nächste Versteigerung am 20. Oktober 2012 um 15 Uhr Besichtigung der Pfandgßter am Versteigerungstag von 11 bis 14 Uhr und am Freitag, dem 19. Oktober 2012, von 11 bis 15 Uhr Infos und Bilder auch online einsehbar unter: www.kfzpfandleihaus.de

• BĂźrgerhaus Nd.-Rod., 19 Uhr, GroĂ&#x;es Welttheater: Emil und die Detektive - Musical (12/15 â‚Ź) MĂźhlheim • Schanz, 20.30 Uhr, Der Beatles- & McCartney-Abend Obertshausen • Mehrzweckhalle, 19.30 Uhr, Theaterclub Lachmal: Der Sauna-Gigolo (7 - 9 â‚Ź) Offenbach • t-raum, 20 Uhr, Gatte gegrillt (13 â‚Ź) • Hafen 2, 21 Uhr, Tomorrow We Sail (7/9 â‚Ź)

TrĂśdelmarkt Walldorf

Festplatz 8-14 h

Sa. 20.10.

Info 0 22 43 / 8 46 29 71 Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Die Macht des Schicksals; KH, 19.30 Uhr, Der Tod eines Handlungsreisenden; Ks, 20 Uhr, Laurel und Hardy • Oetinger Villa, 21 Uhr, Downfall Of Gaia, Centuries, Drip Of Lies • An Sibin, 21.30 Uhr, Stone Immaculate • Bessunger Knabenschule, 20.30 Uhr, JÜrg Fischer, Rainer Lind, Heiner Reinhardt, Joe Sachse - Jazz (12 ₏) • Centralstation, 20 Uhr, Dota und die Stadtpiraten (16,90 ₏) • Goldene Krone, Saal, 21 Uhr, Nungo, Autoplay; Kneipe, 22 Uhr, Tidemore (Eintritt frei) • Jagdhofkeller, 20 Uhr, Diffarent MC & Flowtonix (8 ₏) • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Jo van Nelsen & Thorsten Larbig: Wunschlos glßcklich (18,60/19 ₏) • TAP, 15.30 Uhr, Der kleine Eisbär Frankfurt • Oper, 19.30 Uhr, Adriana Lecouvreur (13 - 82 ₏) • Schauspiel, 14 Uhr, Faust. Der TragÜdie erster Teil (22 - 49 ₏), 20.30 Uhr, Faust. Der TragÜdie zweiter Teil (22 - 49 ₏); Ks, 20 Uhr, Hanglage Meerblick (17 - 30 ₏) • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Barrelhouse Jazzparty (25 - 45 ₏) • Batschkapp, 19 Uhr, Livingston, Jim Kroft (18 ₏) • Das Bett, 20.30 Uhr, Orcus Chylde, Cherry Smoke, Kadavar, Baby Woodrose, Samsara Blues Experiment (19,70 ₏) • Brotfabrik, 20 Uhr, Ingrid Lukas • Elfer, 21 Uhr, Dystonia (7 ₏) • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Juliana da Silva & Geovany da Silveira (8 ₏) • Festhalle, 15/20 Uhr, Tabaluga und die Zeichen der Zeit (48,25 - 77 ₏) • Historisches Museum, 20 Uhr, Julla v. Landsberg, Sopran, Jan Kobow, Tenor, Peter Kooij, Bassbariton, Michael Gßnther, Klavier: Dort droben auf jenem Berge - tief unten im einsamen Thale - Sterkel, Righini (15 ₏) • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, Manowar (73 - 79 ₏) • Jazzkeller, 21 Uhr, Michael Sagmeister & Trio (15 ₏) • Nachtleben, 19.30 Uhr, Mr. Irish Bastard (10/13 ₏) • Saalbau-Zentrum am Bßgel, BenGurion-Ring 110a, 19 Uhr, The 2nd Generation (8/10 ₏) • Zoom, 21 Uhr, Trail Of The Dead (23/28 ₏) • Mousonturm, Saal, 20 Uhr, Philippe Quesne/Vivarium Studio: Big Bang (17 ₏) • Saalbau Bornhm., 20 Uhr, Hagen Rether: Liebe (25 ₏) • Experiminta, Hamburger Allee 2224, 19.30 Uhr, Theatart: Das Glasperlenspiel (15 ₏) Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Mathias Tretter: mÜchte nicht dein Freund sein/Astrid Gloria: Die verhexte Kßrbis-Kochshow

SO

21. OKT

Langen • Neue Stadthalle, 19.30 Uhr, GroĂ&#x;polnische Philharmonie Kalisch Beethoven (23 â‚Ź) • Neues UT Kino, 15 Uhr, Hotel Transsylvanien (Vor-Premiere) Dietzenbach • BĂźrgerhaus, 19 Uhr, Dienstags bei

Morrie (18,50 - 20,50 â‚Ź) • Theater SchĂśne Aussichten, 18 Uhr, Gerda räumt auf (12 â‚Ź) Rodgau • BĂźrgerhaus Nd.-Rod., 16 Uhr, GroĂ&#x;es Welttheater: Emil und die Detektive - Musical (12/15 â‚Ź) Offenbach • Capitol, 20 Uhr, Max Herre (31,10 â‚Ź) • Hafen 2, 16 Uhr, ChloĂŠ Charles (Spende) Darmstadt • Staatstheater, GH, 16 Uhr, La cage aux folles; Ks, 20 Uhr, Kopenhagen • Centralstation, 20.30 Uhr, Saga (34,90/36,50 â‚Ź) • halbNeun Theater, 19.30 Uhr, Brothers In Arms (17,50/18 â‚Ź) • TAP, 11 Uhr, Das Sams - Eine Woche voller Samstage Frankfurt • Oper, 18 Uhr, Chowanschtschina (12 - 65 â‚Ź)

• Schauspiel, 12 Uhr, Faust. Der TragÜdie erster Teil (22 - 49 ₏), 18.30 Uhr, Faust. Der TragÜdie zweiter Teil (22 - 49 ₏); Ks, 20 Uhr, Bouncing in Bavaria (14 - 25 ₏) • Alte Oper, GS, 18 Uhr, Italienische Opernnacht (30,50 - 73,50 ₏) • Batschkapp, 20 Uhr, Unzucht, Mono Inc. (18 ₏) • Das Bett, 21.30 Uhr, The Fixx (18,60 ₏) • Brotfabrik, 20 Uhr, Emanuel and The Fear • DreikÜnigskeller, 21 Uhr, Gardenier • Elfer, 21 Uhr, Nungo, Reezee, Domi Bade (5 ₏) • Festhalle, 13 Uhr, Tabaluga und die Zeichen der Zeit (48,25 - 77 ₏) • hr, Sendesaal, 19 Uhr, Homay und Mastan Ensemble • Nachtleben, 21 Uhr, Raf Camora, RAF 3.0 (15/18 ₏) • Sßdbahnhof, 12 - 15.30 Uhr, Teresa Kästel & Die Prestigious Band (12/14 ₏) • Volkstheater, 11.30 Uhr, Jazz & Gäste: Red Hot Hottentots, Walter Renneisen (18 ₏) • Internationales Theater, 20 Uhr, Sakura No Ki Taiko, Koji Nakamura Taiko (23 ₏) • Die Käs, 19 Uhr, Kom(m)Üdchen: Sushi. Ein Requiem (24 ₏) • Mousonturm, Saal, 18 Uhr, Philippe Quesne/Vivarium Studio: L’Effet de Serge (17 ₏) • Neues Theater, 14/18 Uhr, 25 Jahre Neues Theater (20 ₏) Mainz • Frankfurter Hof, 20 Uhr, Lalelu: Pech im Unglßck • unterhaus, 20 Uhr, Die GesslerZwillinge: Friede, Freude, Eierkuchen Mannheim •Capitol, 20 Uhr, Stefan Gwildis

MO

22. OKT

Neu-Isenburg • Hugenottenhalle, 20 Uhr, Schwarzwaldmädel (25 - 35 â‚Ź) Heusenstamm • Haus der Stadtgeschichte, Eckgasse 5, 20 Uhr, Martin Schroth: Val Grande Nationalpark - Diavortrag (2 â‚Ź) Rodgau • BĂźrgerhaus Nd.-Rod., 19 Uhr, GroĂ&#x;es Welttheater: Emil und die Detektive - Musical (12/15 â‚Ź) Darmstadt • Staatstheater, GH, 16 Uhr, My Fair Lady • Centralstation, 20.30 Uhr, Crippled Black Phoenix (21,90 â‚Ź)

Frankfurt • Schauspiel, Ks, 20 Uhr, Die Dichte (12 - 20 ₏) • Batschkapp, 20 Uhr, Owl City (18 ₏) • Mousonturm, 21 Uhr, Ursula Rukker & Band (18,60/20 ₏) • Nachtleben, 21 Uhr, Rachel Sermanni (14 ₏) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Robin Beck & Band (28,50/30 ₏) Mainz • unterhaus (siehe 21.10.) Mannheim • Alte Feuerwache, 20 Uhr, Bob Geldof (32/38 ₏)

DI

23. OKT

Langen • Neue Stadthalle, 20 Uhr, Quadro Nuevo (26,30 - 31,80 ₏) MÜrfelden-Walldorf • Kommunales Kino, MÜrfelder Str. 20, 20 Uhr, Moonrise Kingdom (5 ₏) • KulturBahnhof, 20 Uhr, Pitt von Bebenburg: Deutschland ohne Ausländer - Autorenlesung Neu-Isenburg • Cineplace, Beethovenstr. 89a, 19.30 Uhr, Kirschblßten - Hanami (Iseborjer Kinno) RÜdermark • Stadtbßcherei, O.-Ro., 18.30 Uhr, Lou Heinrich, Ingeborg Henn: Zwei Städte (Lesereise Charles Dickens; 3 ₏) Mßhlheim • Schanz, 20.30 Uhr, Marco & Fred (New Deal) Offenbach • Hafen 2, 20.45 Uhr, Schwervon (Spende) Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, SalomÊ (16 45 ₏); Ks, 20 Uhr, Macht! Friedman im Gespräch mit Horst Teltschik (8 ₏) • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Katie Melua (36,65 - 99,90 ₏) • Brotfabrik, 20 Uhr, Peter Hammill • Elfer, 21 Uhr, Nothington (10 ₏) • Die Fabrik, 20 Uhr, Tiziano Calabrese • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Wenn die Beatles Jazz gespielt hätten (Eintritt frei) • Jazzkeller, 21 Uhr, Ed KrÜger Quintett feat. Ignaz DinnÊ (12 ₏) • Neues Theater, 20 Uhr, Gessler Zwillinge: Friede, Freude, Eierkuchen (4 19 - 24 2 13 - 18 6 23 - 28 5 22 - 27 3 16 - 21 ₏) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Bob Geldof & Band (34/36 ₏) Bensheim • Musiktheater Rex, 20.30 Uhr, Bernard Allison Group (23/25 ₏) Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Pause & Alich: Oberwasser/Kabarett-Bundesliga: Andreas Hauffe vs. Matthias Machwerk Mannheim • Alte Feuerwache, 20 Uhr, Silje Nergaard (23/28 ₏)

MI

24. OKT

Langen • Lichtburg-Kinos, 16/20.30 Uhr, Die Brßcke MÜrfelden-Walldorf • Kommunales Kino, MÜrfelder Str. 20, 20 Uhr, Moonrise Kingdom (5 ₏) Neu-Isenburg • Hugenottenhalle, 20 Uhr, Tyler Ward (29,45 ₏) Dietzenbach • Zum Hßgeleck, 19 - 22 Uhr, Back To The Roots (Spende) • Stadtbßcherei, 20 Uhr, Reiner Wagner, Andrea Gerhold - witzig-satirischer Abend (5 ₏) Rodgau • Stadtbßcherei Nd.-Ro., 20 Uhr, Christian K. Mayer-Glauninger, Michael Stoeckel: Wort und Klang (Eintritt frei; Anm.: 06106/6933322) Offenbach • Stadtbibliothek, 19.30 Uhr, Margret Engel, Johanna Bronkalla: Der Frauenzirkus (6 ₏) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, La cage aux folles • Centralstation, 20 Uhr, GÜtz Als-

mann: Paris (28,90 - 40,50 ₏) • Goldene Krone, Kneipe, 22 Uhr, Andreas Kßmmert (Eintritt frei) • Jagdhofkeller, 20.30 Uhr, Brian Auger & Trinity feat. Savannah Grace (21/25 ₏) • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Schwarze Grßtze: Tabularasatrotztohuwabohu (18,60/19 ₏) • Literaturhaus, 19 Uhr, Das Buch des Monats 1952-1962 (Eintritt frei) Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, SalomÊ (16 45 ₏); Ks, 20 Uhr, Bouncing in Bavaria (14 - 25 ₏); Box, 21.30 Uhr, Betty (12 ₏) • Batschkapp, 20 Uhr, Lord Of The Lost, Letzte Instanz (18 ₏) • Das Bett, 21.30 Uhr, Nive Nielsen (9,80 ₏) • Elfer, 21 Uhr, Counterparts, Empires, Fade Climates (10 ₏) • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Gare du Jazz Francfort (Eintritt frei) • Nachtleben, 20 Uhr, Blitzkid, The Other, Bloodsucking Zombies From Outer Space, The Fright (15/18 ₏) • Sankt Peter, 20 Uhr, Tyler Ward (29,45 ₏) • Die Käs, 20 Uhr, Helmut Schleich: Nicht mit mir (22 ₏) • Neues Theater, 20 Uhr, KabarettBundesliga: Hans Krßger vs. Bendiks/HÜness (16 - 21 ₏) • Romanfabrik, 20.30 Uhr, F. C. Delius, Andreas Mßller: Wolfgang Koeppen zu Ehren (6 ₏) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Roachford (23/24 ₏) Bad Vilbel • Theater Alte Mßhle, 20 Uhr, H.G. Butzko: Herrschaftszeiten Mainz • Frankfurter Hof, 20 Uhr, Tord Gustavsen • KUZ, 20 Uhr, Jimi Hendrix Night: Voodoo Chile (25/30 ₏) • unterhaus, 20 Uhr, Alfons: Wiedersehen macht Freude Mannheim •Capitol, 20 Uhr, Reiner SchÜne Band

BĂœRGERHĂ„USER DREIEICH Tel. 06103/ 6000-0 Do. 25.10.2012, 20 Uhr Multivision

Mi. 31.10.2012, 19.30 Uhr

RHS-Konzert Aufbruch zu neuen Welten Do. 1.11.2012, 20 Uhr

OHNE ROLF - Blattrand

Kinos REX u.VIKTORIA

DREIEICH - SPRENDLINGEN

0 61 03 / 6 75 71

www.viktoriakino.de REX Do. + Di. + Mi. 17.30, Fr.-So. 16.00 + 18.00:

MADAGASCAR 3 FLUCHT DURCH EUROPA - DIGITAL 3D tägl. 20.00: WIE BEIM ERSTEN MAL VIKTORIA Do. + Mi. 20.30, Sa. + So. auch 15.30, Fr. -So. + Di. 18.00 + 20.30:

ASTERIX & OBELIX: Im Auftrag Ihrer Majestät Sa. 22.30: Abraham Lincoln - Vampirjäger

NEUE LICHTSPIELE 06074/50663 RĂśdermark-Urb. www.Neue-Lichtspiele.de Wo. vom 18.10.2012 - 24.10.2012

DO. - SO. + MI. 20.30, DI. 20.00

Wie beim ersten Mal DO., FR. + MI. 16.00, 18.00 SA. SO. 15.30, 18.00, DI. 18.00

MADAGASCAR 3 IN 3D FLUCHT DURCH EUROPA

DIE LANGENER KINOS Neues UT Kino & Lichtburg Kinos Rheinstr. 32 / Bahnstr. 73 b

unser Programm unter: 06103 / 222 09 und 29 131 oder im Internet unter www.Die-Langener-Kinos.de

. . . mehr als nur Film


Seite 16 G

Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Risiken unterschätzt Wenn fünf Pillen und mehr normal sind (DZ/ao) – Rund ein Viertel der über 65-Jährigen nimmt regelmäßig fünf oder mehr ärztlich verordnete Arzneimittel ein. Bei fast jedem fünften dieser Patienten befindet sich darunter ein Medikament, das für ältere Menschen als potenziell ungeeignet gilt. Häufig kommen noch frei verkäufliche Produkte zur Selbstmedikation dazu, von denen der Arzt gar nichts weiß.

D

FICHTESTRASSE 65 · DREIEICH-SPRENDLINGEN · TELEFON 0 61 03 / 6 80 14

 Podologische Behandlungen  Risikopatienten Diabetiker/Bluter  allgemeine med. Fußpflege  Nagelkorrektur  Wundexperte ICW NEU IN UNSERER PRAXIS

ie Risiken und Nebenwirkungen dieser Medikamentencocktails unterschätzen die meisten Patienten, so eine aktuelle Untersuchung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). „Nur ein Viertel der von uns Befragten mit Polymedikation weiß, dass es bei der Einnahme mehrerer Arzneimittel eher zu Nebenwirkungen kommt“, sagte WIdOGeschäftsführer Jürgen Klauber. „Ärzte und Apotheker müssen die Patienten besser über Arzneimittelrisiken aufklären.“ „Ältere Menschen, die mehrere Medikamente einnehmen, sind den altersspezifischen Risiken der Arzneimitteltherapie und Vielfachmedikation besonders ausgesetzt. Ausgerechnet bei ihnen ist das Risikobewusstsein jedoch eher ge-

Denise Reuter – staatl. geprüfte Kosmetikerin  Kosmetikbehandlungen  Maniküre  Fußpflege  Entspannungsmassagen  Tiefenentspannung durch Softlaser Termine nach Vereinbarung Ober-Rodener-Straße 11c, 63322 Rödermark-Urberach Telefon 06074 6940688

Preiswerter Zahnersatz: Sparen ohne Qualitätsverlust Weiterstadt (DZ/PR) – Damit jeder schnell erfahren kann, welche Zahnärzte bereits den günstigen Top-Zahnersatz anbieten, hat das Dental-Labor Steiner auf seiner Internetseite www.fairpreiszahn.de einen regionalen „Zahnarzt-Finder“ eingerichtet. Patienten können sich über eine Landkarte mit den Zahnarztpraxis-Standorten einfach die Kontaktdaten empfohlener Zahnärzte in der Nähe ihres Wohnortes anzeigen lassen, die mit dem Weiterstädter Dental-Labor zusammenarbeiten. Das geht auch über eine Postleitzahlensuche. Sie können auch eine erweiterte Liste der Zahnärzte anfordern. Über einen Routenplaner kann eine Anfahrtsskizze zum Zahnarzt der Wahl ausgedruckt werden. „Wir lassen zahntechnische Produkte wie Kronen und Brücken bei hochqualifizierten DentalSpezialisten in ausländischen Laboren nach deut- schen Qualitätsstandards fertigen. Aufgrund der deutlich geringeren Lohnkosten können die Patienten so sehr viel Geld sparen. Wir geben für die komplette Zahnersatz-Fertigung die volle deutsche Garantie. Da-

Ergotherapie: Info-Service

bei bieten wir alle Service-Leistungen eines Dental-Meisterlabors hier vor Ort in Weiterstadt. Bei Anpassungsproblemen gewährleisten wir eine schnelle und ortsnahe Hilfe für Zahnärzte und Patienten“, erklärt Zahntechniker-Meister Martin Steiner (Foto) sein Erfolgskonzept, mit dem sich der Eigenanteil der Kunden um bis zu 70 Prozent reduzieren lässt. Patienten sowie interessierte Zahnärzte erhalten weitere Informationen unter der Rufnummer (06150) 188448 sowie im Internet auf der Seite www.fairpreiszahn.de. (DZ-Foto: dls)

Rödermark (DZ/PR) – Am 27. Oktober ist „Welt-Ergotherapie-Tag“. Dazu erläutert Corinna Stephan, staatlich anerkannte Ergotherapeutin, die mit ihrer Praxis im Rödermärker Gewerbepark an der PaulEhrlich-Straße ansässig ist: „Der Begriff ‚ergon’ stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet ‚Handlung’ oder ‚Tun’. In unserer Praxis begleiten wir Menschen, die in ihren alltäglichen Handlungen und somit in ihrer Selbstständigkeit eingeschränkt sind, beispielsweise durch einen Unfall, eine Krankheit oder eine entwicklungsbedingte Schwäche im Kindesalter.“ Ziel des dreiköpfigen Teams sei es, die Klienten fachkundig zu betreuen und für ein kräftiges Plus beim Thema „Lebensqualität“ zu sorgen, betont Corinna Stephan. Am besagten Samstag (27.) steht sie von 10 bis 13 Uhr unter der Rufnummer (06074) 7284522 als Ansprechpartnerin für nähere Auskünfte zur Verfügung. Infos im Internet: www.welt-ergo-tag.de

ring“, so Geschäftsführer Jürgen Klauber bei der Vorstellung der Studie. Für diese wurden in einer repräsentativen Erhebung 1.000 GKV-Versicherte ab 65 Jahren zu Arzneimittelverbrauch, Arzneimittelrisikobewusstsein, Therapietreue und erlebter Arzneimittelberatung befragt. Laut Studie nahmen etwa 87,1 Prozent der GKV-Versicherten über 65 Jahre in den letzten drei Monaten ärztlich verordnete Arzneimittel ein. Rund ein Viertel von ihnen (27,4 Prozent) kommt auf fünf oder mehr verordnete Packungen und bewegt sich damit im Bereich der Polymedikation. Von diesen Patienten nehmen 17,2 Prozent Arzneimittel ein, die für ältere Menschen als potenziell ungeeignet gelten und deshalb auf der Priscus-Liste stehen. Dazu kommt, dass fast

ein Drittel der Patienten mit Polymedikation (30,4 Prozent) rezeptfreie Arzneimittel selbst zukauft. Die WIdO-Studie deckt große Informationslücken bei den betroffenen Menschen auf. Nur knapp ein Viertel der Patienten mit Polymedikation (21,9 Prozent) ist sich bewusst, dass ältere Menschen anfälliger für unerwünschte Arzneimittelwirkungen sind. Fast jeder zweite Patient mit Polymedikation (49,3 Prozent) weiß nicht, dass es bei der Einnahme mehrerer Medikamente verstärkt zu Nebenwirkungen kommen kann. Die Risiken der Arzneimitteleinnahme verschärfen sich, wenn die vom Arzt verordnete Therapie nicht eingehalten wird. „Ein knappes Fünftel der Patienten mit Polymedikation gibt an, manchmal die Einnahme der Medikamente zu vergessen. Andere hören ganz auf“, sagte Klauber. So verzichten 7,3 Prozent der Befragten zum Teil auf ihre Medikamente, wenn sie sich besser fühlen. 6,6 Prozent gaben an, die Medikamenteneinnahme manchmal einzustellen, wenn sie sich nach der Einnahme schlechter fühlen. „Häufig wissen weder Arzt noch Apotheker, was ein Patient einnimmt und ob er sich an die Therapie hält. Umso wichtiger wäre es, dass sie die Patienten umfassend zu Arzneimittelrisiken beraten“, so Jürgen Klauber. Dies ergebe sich nicht zuletzt daraus, dass die weitaus meisten Patienten ihrem behandelnden Arzt hinsichtlich der verordneten Medikamente vertrauen (71,2 Prozent). Doch im Alltag scheint die Beratung älterer Menschen mit Polymedikation verbesserungsfähig zu sein. Nur etwa die Hälfte der Befragten (49,3 Prozent) sagt, dass ihr Hausarzt sie schon einmal auf die Risiken der Mehrfacheinnahme von Arzneimitteln angesprochen hat. Lediglich 41,2 Prozent der betroffenen Patienten hat der Arzt danach gefragt, ob weitere Medikamente eingenommen werden. Die entsprechenden Prozentsätze für den Berater in der Apotheke liegen sogar noch deutlich darunter (32,5 bzw. 15,7 Prozent). Die Verordnung von Priscus-Arzneimitteln an ältere Menschen mit Polymedikation wurde vom Hausarzt nur in knapp der Hälfte der Fälle (44,7 Prozent) beratend begleitet; bei Abgabe in der Apotheke liegt der Wert sogar nur bei 19,1 Prozent der Patienten. „Ärzte und Apotheker haben es in der Hand, das Risikobewusstsein der Patienten zu schärfen. Sie können damit auch die Therapietreue erhöhen. Dieses Potenzial sollten sie nutzen“, fordert Klauber. So sind sich Patienten, die sich an eine Arzneimittelberatung erinnern können, der Risiken der Altersmedikation eher bewusst und gaben an, seltener die Medikamenteneinnahme zu vergessen.

Für glatte, reine Haut Erfolg ohne Skalpell oder Botox Offenbach (DZ/PR) – „Als Behandlungsmethode der Zukunft“ bezeichnet das Kosmetikinstitut D&E Elixier in der Frankfurter Straße 76 „beauty defect repair“ (bdr). bdr ist ein ausgeklügeltes High-Tech-System, das apparative Behandlungen und hochkonzentrierte Dermazeutika verbindet. „Zurück bleibt nichts als glatte, reine Haut von der ersten Anwendung an“, wissen Dale Grabauskiene und Eftimia Gaidatzi. Glatte, gleichmäßige Haut ist ein Ausdruck von Vitalität, Schönheit, Gesundheit und Jugend. Mit Ergebnissen ganz nah an der Medizin bietet bdr bis zu einem gewissen Grad eine hochwirksame Alternative zu invasiven Eingriffen. Darüber hinaus unterstützt bdr die plastisch-ästhetischen Chirurgie im prä- und postoperativen Bereich. Ein einziges, hochtechnologisiertes Gerätesystem ermöglicht unzählige Behandlungsformen - für jede Haut und jedes Alter individuell abgestimmt. Durch die einzigartige Synergie aus biotechnologischen und natürlichen Essenzen wurde eine Pflegeserie erschaffen, die in ihrer Wirkungsweise und ihren Ergebnissen einmalig ist. Der optimale Erfolg zur Verbesserung des Hautbildes tritt nach einer Behandlungskur von mindestens sechs Behand-

lungen ein (idealerweise jeweils im Abstand einer Woche). „Ihre Haut wird immer ebenmäßiger, schöner und jünger“, so die zertifizierten Fachkosmetikerinnen für Anti-Aging. Die tägliche Heimpflege, in Verbindung mit weiteren Behandlungen im Abstand von zirka vier bis acht Wochen, ermöglicht einen Langzeiterfolg. Bisher sind andere Methoden und Produkte daran gescheitert, dass sie nicht tief genug in jene Hautschichten eingebracht werden konnten, in denen sie wirklich gebraucht werden, um dauerhafte und intensive Pflegeerfolge zu ermöglichen. „beauty defect repair“ hat es geschafft, diese Barriere zu überwinden. Besonders geeignet ist bdr bei folgenden Hautproblemen: • feuchtigkeitsarme, trockene Haut und regenerationsbedürftige Haut • sonnengeschädigte, verhornte Haut • empfindliche und immungeschwächte Haut • unreine, fettige oder AkneHaut (auch Altersakne) • Narben und Falten • Gewebeschwäche. Ein persönlicher Beauty-Termin kann unter der Rufnummer (069) 15348553 vereinbart werden. Eine bdr-Probebehandlung wird derzeit für 98 statt 159 Euro angeboten. (DZ-Foto: de)

Praxis für sanfte Medizin und Ästhetik Ich bin umgezogen Meine neuen Räumlichkeiten befinden sich in: 63150 Heusenstamm Frankfurter Straße 39 Tel. 0176 / 242 99 038

Gutschein über 20 % Nachlass

auf • Unterspritzung des gesamten Gesichts mit Poly-L-Milchsäure •sanfte Faltenunterspritzung • Liguia Lifting Fettwegspritze (für kl. Fettpolster) Permanent Make up Außerdem unterschiedliche Naturheilverfahren z.B. Eigenblut zur Stärkung des Immunsystems Heilpraktikerin Erika Makris • www.makris-naturheilpraxis.de


Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Seite 17 G

ZAHNIMPLANTATE VOM IMPLANTATSPEZIALISTEN... ... FÜR IHR SCHÖNSTES LÄCHELN Schlafend ohne Angst durch die Zahnimplantation Die Implantation der künstlichen Zahnwurzel wird mit modernen Anästhesieverfahren wie Lokalanästhesie, Vollnarkose, Tiefschlaf und Dämmerschlaf durchgeführt und ermöglicht so eine sanfte Implantatchirurgie. Besonders ängstliche Patienten gewinnen so Vertrauen in die Implantologie und müssen sich nicht aus Angst vor einem operativen Eingriff für die konventionelle Brückenversorgung oder einen herausnehmbaren Zahnersatz entscheiden.

Sichere Zahnimplantologie im Qualitätszentrum für Implantologie in der Herstallstraße in Aschaffenburg Im Aschaffenburger Zentrum für Zahnheilkunde und Zahnimplantologie in der Herstallstraße 20, der Fachzahnarztpraxis für Oralchirurgie von Dr. Thomas Löffler, Spezialist für Implantologie der European Dental Association (EDA) und der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie (DGZI), werden Sie auf über 300 qm Praxis und Laborfläche mit den wissenschaftlich neuesten Therapieverfahren der Implantologie und über 10-jähriger Erfahrung am Universitätsklinikum Frankfurt operiert. Im Aschaffenburger Implantologiezentrum werden mehr als 1000 Implantate jährlich mit entsprechender Einheilgarantie eingesetzt und mit dem Implantatzahnersatz versorgt. Der Zahnersatz wird im hauseigenen Meisterlabor hergestellt und auf die individuellen Anforderungen des einzelnen Patienten abgestimmt. Zahnimplantate und Zahnersatz alles aus einer Hand. Die perfekte Kombination aus neuester Medizintechnik, einer fundierten langjährigen Ausbildung und Erfahrung auf dem Gebiet der Implantologie, sowie der individuell hergestellte Zahnersatz, führen zu einem sicheren, erfolgreichen Behandlungsergebnis. Die Kosten für ein Implantat führender Implantathersteller belaufen sich auf ca. 700 Euro. Einfache Implantatsysteme können noch kostengünstiger angeboten werden. Im hauseigenen Dentallabor wird der Zahnersatz zum optimalen Preis-Leistungsverhältnis hergestellt. Bei regelmäßigen Implantatkontrollen gewährt Ihnen das Qualitätszentrum Implantologie eine 5-jährige Garantie auf die Funktion der Implantate und den Zahnersatz.

Festsitzender Zahnersatz im zahnlosen Kiefer Implantate geben verloren gegangene Lebensqualität zurück. Bereits mit 6 Implantaten lassen sich festsitzende Keramikbrücken in einem zahnlosen Kiefer sicher und dauerhaft auf Implantaten befestigen. Mit 12 Implantaten ist bei totaler Zahnlosigkeit wieder ein komplett festsitzender Zahnersatz möglich. Dieser Zahnersatz muss dann nicht mehr herausgenommen werden und bleibt dauerhaft im Mund, wie einst die eigenen Zähne. 6 Implantate führender Implantathersteller, mit High-Tech Zahnersatz aus hochfester Zirkonoxidkeramik, liegen im Kompetenzzentrum für Implantologie bei ca. 10.000 Euro.

Festsitzende Oberkieferund Unterkieferbrücke Vollkeramikbrücke auf 6 Implantaten

Ihre individuelle Implantatberatung Weitere Informationen zu Zahnimplantaten und Zahnersatz speziell für Ihre Situation erhalten Sie individuell bei einem persönlichen Beratungsgespräch in unserer Praxis. Vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich über alle Möglichkeiten der Implantologie und den zugehörigen Zahnersatz nach neuesten und modernsten wissenschaftlichen Erkenntnissen beraten. Dr. Löffler, Spezialist für Implantologie und Zahnersatz, zeigt Ihnen alle Möglichkeiten und die beste Lösung zur Versorgung Ihrer Zahnlücken auf.

„OsteoBalance“ sorgt für Sicherheit

ƒ‰†‡”‘ơ‡‡ò”

Bewegungsprogramm für ältere Menschen (DZ/kk) – Stürze älterer Menschen sind nicht nur ein häufiges Phänomen (rund 30 Prozent der über 65-jährigen), sondern vielmehr Indikator

für ein krankhaft beschleunigtes Altern. So stürzen selten noch rüstige Ältere (weniger als 5%), dagegen gebrechliche Ältere wie-

Themenpakt Impfen 36 Seiten mit Tipps (DZ/sw) – Aus Sicht der Stiftung Warentest ist es wenig sinnvoll, ältere Menschen generell gegen Grippe, Pneumokokken und Gürtelrose zu impfen. Die Wirksamkeit der Grippeimpfung nimmt mit höherem Alter nachweislich ab. Und wie wirksam die Pneumokokken-Impfung sowie die derzeit nicht verfügbare - Impfung gegen Gürtelrose ist, ist bei der Altersgruppe nicht gut belegt. Das berichtet die Stiftung Warentest in einem Themenpaket Impfen auf test.de. Drei Impfungen sind nach Einschätzung der Stiftung Warentest dagegen für jeden Erwachsenen sinnvoll: gegen Tetanus und Diphtherie, zwei lebensbedrohliche Krankheiten, sowie gegen Keuchhusten. Letzterer tritt derzeit ver-

Wie viel kann ein Kind ertragen? Viele Kinder leiden unter Armut und Ausbeutung. Werden Sie Pate und schenken Sie Ihrem Patenkind Zukunft. Mehr zum Thema Patenschaft:

0203.7789-111

Kindernothilfe e.V. Düsseldorfer Landstr. 180 47249 Duisburg www.kindernothilfe.de

mehrt bei Erwachsenen auf; frühere Erkrankungen und Impfungen schützen nicht dauerhaft. Manche Erwachsenen brauchen außerdem Nachholimpfungen gegen Polio, Masern, Mumps und Röteln - wenn sie keinen vollständigen Schutz aus der Kindheit haben. Viele Erwachsenen haben nicht alle Impfungen, die die zuständige Ständige Impfkommission offiziell empfiehlt und die Krankenkassen erstatten. So sind nur 72 Prozent der Erwachsenen ausreichend gegen Tetanus geschützt. Für die Einschätzungen der Stiftung Warentest hat ein Expertenkreis Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit von Impfungen und den zugehörigen Krankheiten beurteilt. Das 36-seitige Themenpaket Impfen unter www.test.de/ impfen enthält neben Tipps für Erwachsene Einschätzungen zu den wichtigsten Kinder- und Reiseimpfungen, einen Impfkalender für Kinder und Erwachsene, Antworten auf wichtige Leserfragen und die Ergebnisse einer OnlineUmfrage mit mehr als 10 000 Teilnehmern.

derholt (über 50%). Einer unter fünf bis zehn Stürzen älterer Menschen hat Verletzungen zur Folge, einer unter 20 bis 30 Stürzen führt zu einer Fraktur, etwa jeder hundertste Sturz führt zu einer hüftgelenksnahen Fraktur mit ernsthaften Folgen. In Untersuchungen konnten vor der sturzbedingten Fraktur drei Viertel der Patienten ohne Hilfsmittel selbstständig gehen, nach der Fraktur nur noch 15 Prozent. Neben den somatischen Folgen eines Sturzes berichten bis zu 70 Prozent der älteren Gestürzten über Angst vor weiteren Stürzen mit einem

dadurch bedingten Abbau von Selbstvertrauen, einer zunehmenden Einschränkung der Alltagsaktivitäten und einem daraus folgenden Teufelskreis mit weiterem Abbau lokomotorischer Fähigkeiten und einer Abnahme der für den Knochenaufbau notwendigen mechanischen Belastung. In der Altersmedizin spricht man von dem „Postfall-Syndrom“. Daher tut es Not, so früh wie möglich Gangunsicherheit zu erkennen, versteckte Ursachen abzuklären und individuell vorbeugende Maßnahmen einzuleiten. „Körperliche Aktivität ist

Naturheilpraxis Maienfeldstr. 25 63303 Dreieich

in der

‹”‡Žƒ‡”‹… Heilpraktikerin

am

ƒ–Š”‹…Šò–œ Heilpraktikerin

Naturheilpraxis 20. Oktober 2012

nicht nur der Baumeister des Knochens, sie ist vor allem der Trainer für unsere Muskeln. Inaktivität unterstützt den Knochenverlust und den Muskelabbau. Beides führt zu einem erhöhten Risiko für Stürze und Knochenbrüche. Regelmäßiges Training erhöht die Knochen-

von 10 bis 16 Uhr

Meike Prostmeyer Ernährungsberaterin

festigkeit und verringert das Sturzrisiko. ‚OsteoBalance‘ ist ein Programm mit zehn Übungen für Ihre tägliche Bewegungssicherheit und ein weiterer Baustein unserer Kampagne Liebe Deine Knochen“, sagt Dr. med. Jutta Semler, Erste Vorsitzende des Kuratoriums Knochen-

gesundheit e.V. Das Bewegungsprogramm kann gegen Briefmarken im Wert von 2,50 Euro plus eines mit 0,90 Euro frankierten Rückumschlages bestellt werden beim Kuratorium Knochengesundheit e.V., Stichwort: „OsteoBalance“, Leipziger Straße 6, 74889 Sinsheim.

Welt-Osteoporose-Tag am 20. Oktober

Osteoporose: Rückenorthesen können mobilisieren (mdd/me) Der 20. Oktober ruft die Volkskrankheit ins Bewusstsein. In Deutschland gibt es rund 6,3 Mio. Betroffene. Jährlich kommen mehr als 850.000 Neuerkrankungen dazu (Quelle: www.iges.de). Wenn die Knochendichte schwindet, sind Rückenorthesen (wie Spinomed) neben Medikamenten wichtige Therapiebestandteile. Orthesen: Können aufrichten, mobilisieren, Schmerzen lindern Durch ihre aufrichtende Wirkung korrigieren die medizinischen Hilfsmittel die Haltung. Jedes Mal, wenn der Körper in eine Fehlhaltung fällt, übt die Orthese einen sanften Druck aus. So erinnert sie,

wieder die richtige Haltung einzunehmen. Die Muskeln spannen sich reflexartig an, der Oberkörper richtet sich auf. Der Vorgang wird „Biofeedback“ genannt. Im Laufe der Therapie sorgt die Orthese für die Kräftigung der Muskulatur, kann Schmerzen lindern und Patienten wieder mobilisieren. Ein OsteoporoseRatgeber und eine DVD können bei medi, Telefon 0180/5003193 (Festnetz 14, Handy max. 42 ct/min), E-Mail verbraucherservice @medi.de angefordert werden. www.medi.de mit Händlerfinder.

mit offiziellem Zumba® Wear Shop


X

X

X X

X X

X X

X X X

X X

X

X

X X

X

X x x

EK_1 EK_2

EK_3

HD Video-Aufnahmefunktion 21 fach optischer Zoom 7,6 cm/3" Display inkl. Tasche

Passend dazu

Weitere Farben

Rollei Powerflex 210 Digitalkamera 16 Mio. Pixel, 7,6 cm/3" LCD-Monitor, optischer Bildstabilisator, HD-Videofunktion (720p) inkl. Zoomfunktion mit Ton, 34 Motivprogramme, 128 MB interner Speicher, Einschub für SDSpeicherkarte, verfügbar in den Farben Schwarz, Silber, Weiß und Rot. Art. Nr.: 1436465

55765 SD Secure Digital SDHC SD Speicherkarte 8 GB CLASS 4 Speicherkarte. Art. Nr.: 1172762

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 200.–. Laufzeit 20 Monate. Nur bis 25.10.2012

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Dietzenbach Offenbacher Strasse 9 • 63128 Dietzenbach Tel.: 06074/6966-0

2 Std kostenlos Parken

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-20 Uhr

Keine Mitnahmegarantie. Alles Abholpreise.


X

X

X X

X X

X X

X X X

auch in Silber erhältlich

X X

X

24 fach optischer Zoom

X

Li-Ion Akku

X X

X

X x

SZ-14 BLACK Digitalkamera 7.6 cm / 3.0" Display mit einer Auflösung von 460000 Pixeln Mechanischer Bildstabilisator, Erweiterte Gesichtserkennung, Schattenaufhellung, Haustiererkennung Lieferumfang: Akku, Netzteil, USB-Kabel, Audio/Video-Kabel, Trageschlaufe, Bedienungsanleitung, Bildverwaltungssoftware. Art. Nr.: 1536348

x

EK_1 EK_2

EK_3Schneider Kreuznach Objektiv

auch in Schwarz erhältlich 18 fach optischer Zoom

EC-WB 150 WEISS Digitalkamera 7,6 cm LC-Display (3 Zoll) mit 460.000 Bildpunkten, 18 MB interner Speicher, unterstützt SD-/SDHC/SDXCSpeicherkarten, optischer Bildstabilisator, Zeit- und Blendenautomatik, manuelle BelichtungsSteuerung, automatische Szenenerkennung (Foto und Video), volle manuelle Kontrolle, inkl. LithiumIonen-Akku. Art.Nr.: 1512624 weiß, 1512623 schwarz

Sehr kompaktes Gehäuse 24mm Weitwinkelobjektiv

20

MONATSRATEN

30 fach optischer Zoom

NUR € 12.45

bei 0% effektivem Jahreszins

POWERSHOT SX 500 IS Digitalkamera 16 Megapixel, 24mm-Weitwinkelobjektiv mit 30fach optischem Zoom, 60fach Zoom mit ZoomPlus, Optischer Image Stabilizer mit Intelligent IS für gestochen scharfe Fotos und verwacklungsarme Movies, Smart Auto, der intelligente AUTO-Modus erkennt 32 Aufnahmesituationen (21 im Movie Modus) Lieferumfang: Kameratragegurt, Li-Ionen Akku, Akkuladegerät, Objektivdeckel, USB Hi-Speed Kabel, Kamerasoftware. Art. Nr.: 1601205

30 fach optischer Zoom Stereo Ton Aufnahme Carl Zeiss Objektiv

20

MONATSRATEN

NUR € 17.95

bei 0% effektivem Jahreszins

DSC-HX 200V Digitalkamera 18,2 MP Exmor R Sensor, Full HD Videoaufnahme, Schwenkpanorama, Serienbild bis zu 10 Bilder/Sek., 15 Motivprogramme, 3" (7.5 cm) Monitor. Art. Nr.: 1251528

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 200.–. Laufzeit 20 Monate. Nur bis 25.10.2012


X

X

X X

X X

Licht starkes Objektiv

X

X X

6,9 cm/2,7" Display

X X

Li-Ion Akku

X

Flaches Gehäuse

X

X

X

X X

X

Weitere Farben X x x

EK_1 EK_2

EC-ST EK_366 ZZBPBE1 Digitalkamera

16 Megapixel, 14,4-fach opt. Zoom, Blende: F2,5-6,3, Brennweite: 4,5-22,5 mm Display: 6,9 cm (2,7 Zoll), TFT-LCD, HD Videoaufnahme, Live Panorama Lieferumfang:, Lieferumfang: Netzteil, Akku, USB-Kabel, Handschlaufe, Software CD, Kurzanleitung, Farben Blau, Pink, Rot, Silber. Art. Nr.: 1532750

HD Video-Aufnahmefunktion

EX-ZS20 WE BLANCA 16 MPIXEL., 6X Digitalkamera 16 Megapixel, mechanischer Bildstabilisierung ,6-fach optischer Zoom mit 26 mm Weitwinkel-Objektiv ,6,9 cm (2,7 Zoll) TFT-Farbdisplay ,HD-Videoaufnahme (1280x720 Pixel) Lieferumfang : Casio Exilim EX-ZS20 weiß, wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku, USB-Kabel, Farben Blau, Pink, Rot, Schwarz und Silber. Art. Nr.: 1507097

In verschiedenen Farben erhältlich

Li-Ion Akku

Weitere Farben

EX-N1 BLUE Digitalkamera 16,1 Mio. Pixel Auflösung Objektiv: 5 fach optischer Zoom, Brennweite: 26 -130 mm, 26 mm Weitwinkel-Objektiv Display: 6,9 cm (2,7 Zoll) TFT-Farbdisplay mit 230.400 Pixeln HD-Videoaufnahme, Make-up Modus, Gesichtserkennung , Lithium Ionen Akku. Art. Nr.: 1589323, 1589321, 1589332

COOLPIX S 3300 BLAU Digitalkamera 16 Mio. Pixel, 6,7 cm LC-Display, 18 Motivprogramme, optischer Bildstabilisator, Gesichtserkennungsfunktion, Einschub für SD Speicherkarte, in den Farben Silber, Schwarz, Rot, Gold, Violett, Pink und Grün. Art. Nr.: 1517066 / 68 / 69 / 70 / 73 / 74 / 75

20-fach optischer Zoom (25-500 mm) 18,2 Megapixel

20 MONATSRATEN

NUR € 14.95

bei 0% effektivem Jahreszins

DSC-HX 20 VB SCHWARZ Digitalkamera 7,5 cm/3" LC-Display, Full HD Videofunktion, Makromodus, GPS-Datenaufzeichnung, intelligentes Schwenkpanorama, Einschub für Memory Stick und SD Speicherkarten. Art. Nr.: 1529140

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 200.–. Laufzeit 20 Monate. Nur bis 25.10.2012


X

X

Passend dazu

X X

X X

X X

X Full HD Video-Aufnahmefunktion X X

Guide Modus für eine einfache Bedienung

X X

X

X

X

LP 36236 ADVENTURA TLZ 25 Foto-Tasche

X

Art. Nr.: 1317293

X

X x x

EK_1 EK_2

EK_3

20

MONATSRATEN

NUR € 19.95

bei 0% effektivem Jahreszins

Passend dazu

D 3100 + DX 18-55 VR - VBA280K001 Digitale Spiegelreflexkamera 7,5 cm TFT LCD Motior (3 Zoll), AF-System mit 11 Messfeldern, ISO 200–3.200 + Hi-1 und Hi-2 (entspricht ISO 12.800), automatische Motiverkennung, integrierte Sensorreinigung, Serienaufnahmen mit bis zu 3 Bilder pro Sekunde, integriertes iTTL-Blitzgerät, SD-/SDHC-/SDXC-Speicherkartensteckplatz, USB-2.0- Anschluss, inkl. Lithium-Ionen-Akku, Ladegerät, Software; Filtergewinde: 52 mm. Art. Nr.: 1325471

114805 SDHC ULTRA 16GB CLASS 10 SD Speicherkarte Art. Nr.: 1539982

20

MONATSRATEN

NUR € 34.95

bei 0% effektivem Jahreszins

Schwenkbarer Monitor 16,2 Mio Megapixel

D 5100+18-55+55-200 VBA310K003 Digitale Spiegelreflexkamera 16,2 Megapixel CMOS Sensor, ISO 100–6.400 erweiterbar bis ISO 25.000, Live-View-Funktion, 7 Effektmodi, Verschlusszeiten von 1/4.000–30 s, integriertes Blitzgerät, Filtergewinde beider Objektive: 52 mm. Art. Nr.: 1401036

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 200.–. Laufzeit 20 Monate. Nur bis 25.10.2012


X

X

X X

X X

X X

X X X

X X

X

X

X X

X

X x x

20

MONATSRATEN

NUR € 22.45

bei 0% effektivem Jahreszins

SLT-A 37K.CE DSLR ZOOM LENS KIT SCHWARZ Digitale Spiegelreflexkamera

6,7 cm/2,7" Display

APS HD CMOS-Sensor, 6,7 cm LC-Display (2,7 Zoll), BIONZ-Prozessor, Translucent Mirror-Technologie, Auto Portrait Framing, Live View, ISO EK_1100 – 16.000, 15 Punkt Autofokus, elektronischer Sucher, intelligenter Automatikmodus, 6 Kreativmodi, Bildstabilisierung im Gehäuse, EK_2Anti-Staubsystem, MemoryStickProDuo-/SD-/SDHC-/SDXC-Speicherkartensteckplatz, inkl. Lithium-Ionen-Akku, Filtergewinde: 55 mm. Art. Nr.: 1560343

16 Megapixel

EK_3

Live View

Passend dazu

20 MONATSRATEN

NUR € 22.20

bei 0% effektivem Jahreszins

114806 SDHC ULTRA 32GB CLASS 10 SD Speicherkarte

50 AF-1 C DIGITAL - CANON Blitzgerät

B008N 18-270/3,5-6,3 DI II NIKON Objektiv

Art. Nr.: 1539983

Leitzahl 50 bei ISO 100/21° und 105 mm Brennweite , Slave- und Servofunktion Passend für Canon-, Nikon, Sony und Pentaxanschluss.

Sensationell kompaktes 15-fach Zoom für digitale SLRs verfügbar für Canon- und Sonyanschluss. Art. Nr.: 1357968

Full HD Vidoe-Aufnahmefunktion Schwenkbarer Display 18 Megapixel

20

MONATSRATEN

NUR € 29.45

bei 0% effektivem Jahreszins

EOS 600 D + EF-S 18-55MM 1:3,5-5,6 IS II Digitale Spiegelreflexkamera 9-Punkt Autofokus, 4 Stufen opt. Bildstabilisator, integrierte selbstreinigende Sensoreinheit, Motivprogramme, manuelle Funktionen, Full HD Videofunktion, Creative-Filter, integrierte Wireless-Blitzsteuerung, Einschub für SD Speicherkarte. Art. Nr.: 1377760

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 200.–. Laufzeit 20 Monate. Nur bis 25.10.2012


X

X

X

Full-HD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten

X

X X

X Standbilder X mit bis

X

zu 5,3 Mio. X Pixeln X Carl-Zeiss-Objektiv

X X

T 7" 2,

7c 6,

X

X

m

en re sc ch ou

X X

X

X x

Weitere Farben

x

EK_1 EK_2

EK_3 HDR-CX 200 ES SILBER Full-HD-Aufnahmen auf Speicherkarte, Carl-Zeiss-Objektiv mit 25-fach opt. Zoom, 6,7cm/2,7 Zoll -Touchscreen, lichtempfindlicher Exmor R Bildsensor, Fotoaufnahmen mit 5,3 Megapixel möglich, inkl. Ladegerät und Li-Ionen-Akku, laden über USB möglich. Art. Nr.: 1507827 silber, 1507824 schwarz, 1507825 blau, 1507826 rot

Full HD Aufnahmefunktion

3" T

ou ch -L CD

7,5 c

m

Bildstabilisator

20 MONATSRATEN

NUR € 11.45

bei 0% effektivem Jahreszins

HFR 306 51facher Advanced Zoom, Full-HD-CMOS, Optischer Inteligent 15, Story-Creator, Cinema-Look-Filter, Touch Decoration, 7,5 cm Touch-LCD, Smart Auto, Gesichtserkennung, Video-Schnappschuss, SDXC-Karten-Steckplatz. Art. Nr.: 1517928

Schneider Kreuznach Objektiv Sehr kompaktes Gehäuse

m 6,7 c ay ispl

LC-D 2,7"

20

MONATSRATEN

NUR € 12.45

bei 0% effektivem Jahreszins

HMX-Q 20 FEKETE 6,7 cm LC-Display, optischer Bildstabilisator, Bildrate 60i (fps), einsatzbereit für Hoch- und Querformataufnahmen, verschiedene Effekt- und Motivprogramme, Einschub für SD Speicherkarte. Art. Nr.: 1512633

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 200.–. Laufzeit 20 Monate. Nur bis 25.10.2012


X

X

X X

X X

X X

Perfekt für Spiegel X Reflex Kameras X X

Passgenau für kompakte Camcorder

X X

X

X

X X

X

X x x

EK_1 KRS ANCONA 170 SW 103996 Foto-Tasche EK_2

95910 LAGOS VARIO 100 Foto-Tasche

Art. Nr.: 1523698 EK_3

Art. Nr.: 1329691

y la sp Di

isp la y

AF 5089 PS HR LCD Foto Rahmen 4:3 Format, USB und SD Karten Slot. Art. Nr.: 1446783

004251 KAMERASTATIV STAR 260 Stativ Für Foto und Video, 3-Wege-Kopf mit Schnellkupplung (Gummi), Mittelsäule komplett herausnehmbar, kann als vollwertiges Einbeinstativ (min. 44 cm, max. 164 cm) verwendet werden, griffige Schnellklemmen zum Fixieren der Beinlänge, Gummifüße für sicheren Stand. Art. Nr.: 1436513

m

c ,7 2510"

20

8" cm D

30177 PICTURELINE 4200 BLACK LCD Foto Rahmen Weckfunktion, SD Karten Slot, Farben Schwarz und Weiß. Art. Nr.: 1537336

51702 PRIMAX 170 M Stativ Foto-/Videostativ mit integriertem Einbeinstativ, Art. Nr.: 146 7325

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 200.–. Laufzeit 20 Monate. Nur bis 25.10.2012


X

X

X X

X X

X X

X X X

HD Video-Aufnahmefunktion Stoß- und Wasserfest

Micro SD-Karten Slot

X X

X

X erhältlich in Farben rot und pink

X X

X

X x x

EK_1 EK_2

EK_3

Rollei Compactline CL 52 silver Digitalkamera

5 Megapixel CMOS Sensor, 8x Digital Zoom, 6,1 cm (2,4 Zoll) Farb TFT-LCD, USB 2.0 High Speed Anschluss , 720p HD Video-Funktion, Face Detection, Smile Detection, Moviefunktion, Integrierter Blitz , Großes 6,1 cm (2,4 Zoll) Farb-TFT-LCD, USB 2.0 High Speed, Slot für Micro SD-Karten bis 8 GB, Maße: ca. 90 x 59 x 24,4 mm, Gewicht: 95 g (ohne Batterien und Speicherkarte). Art. Nr.: 1287913

ECLIPSE EXPLORER 3D GELB Digitalkamera HD 1080p Videos , Wasserfest bis zu 5 m , Stoßfest bis 1,5 m , 6,4 cm / (2,5'') LC-Display mit automatischer Helligkeitsanpassung , 4x digitaler Zoom mit Bildstabilisierung. Art. Nr.: 1466406

3 in 1 Multfunktionsgerät Datenrettung Speicherkarte Sonstiges Computer-Zubehör

WLAN

Die große Chance, verlorene Daten wiederherzustellen (Urlaubsfotos, Hochzeitsfotos etc.), für alle Flashmedien (z.B. SD-Karte) mit logischen Datenfehlern. Art.Nr.: 1254704

Datenrettung Festplatte Sonstiges Computer-Zubehör Die große Chance, verlorene Daten wiederherzustellen (wichtige Geschäftsdaten, Doktorarbeit, Diplomarbeit etc.), für interne und externe Festplatten (FAT/NTFS-formatiert) mit logischen Datenfehlern. Art.Nr.: 1254705

MG 5350 S BRONZE VERSION Multifunktionsgerät Drucken, Scannen und Kopieren, wirtschaftlich durch 5 separate Tintentanks, hochwertiger und schneller Fotodruck mit bis zu 9.600 dpi, einfache Bedienung mit 7,5 cm Farbdisplay, kabellos Drucken und Scannen im Netzwerk auch vom/zum Smartphone, CD/DVD-Druck, 2 Papierzuführungen für bis zu 300 Blatt A4, umfangreiches Softwarepaket mit Full HD Movie Print für tolle Fotoausdrucke von den HD-Movies Ihrer Canon Kamera, ohne iPhone. Art. Nr.: 1561193

FINANZIERUNG AUF ALLE PRODUKTE

0% effektiver Jahreszins ab einem Warenwert von € 200.–. Laufzeit 20 Monate. Nur bis 25.10.2012

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Dietzenbach Offenbacher Strasse 9 • 63128 Dietzenbach Tel.: 06074/6966-0

2 Std kostenlos Parken

Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-20 Uhr

Keine Mitnahmegarantie. Alles Abholpreise.


Seite 26 L ( D E F)

Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Notfalldienste y

y

Goldhaus Obertshausen Gold · Juwelen · Uhren · Schmuck · Münzen

Heusenstammer Str. 1-3 63179 Obertshausen www.goldhaus.net

0 6104 /9 531315 Parkplatz im Hof Öffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 bis 13.00 Uhr 15.00 bis 18.00 Uhr

y

Mi u. Sa 10.00 bis 13.00 Uhr

Gold- und Schmuckankauf ist Vertrauenssache ●

Unser Motto “Fairness ist das A und O”

Diskrete und seriöse Abwicklung

Ankauf von Goldschmuck · Brillantschmuck · Ringe · Zahngold · Armbänder · Ketten · Münzen · Barren · Uhren · Rolex · Breitling · Omega · Cartier usw. · Gold- und Taschenuhren · Silberschmuck · Bestecke (auch versilbert) · Zinn · Figuren und Gemälde

Bei Ankauf sofort Bargeld

Partner von Heraeus

Keine Parkplatzprobleme

DIE LANGENER KINOS ...mehr als nur Film und die

Dreieich-Zeitung präsentieren „DIE FILM AUSLESE“

„KOCHEN IST CHEFSACHE“ lautet der Titel einer französischen Komödie um einen renommierten Chef de Cuisine (Jean Reno) und einem Anfänger am Herd (Michael Youn). Der Streifen, bei dem die Emotionen der gegensätzlichen Protagonisten laut Ankündigung „nicht auf Sparflamme, sondern so richtig hoch kochen“, wird im Langener Lichtburg-Kino, Bahnstraße 73b, innerhalb der Reihe „Filmauslese“ am Montag (22.) ab 20.30 und am Mittwoch (24.) ab 16 Uhr gezeigt. (hs/DZ-Foto: Verleih)

„2 für 1 – Ticket“ Bitte Gutschein ausschneiden und mitbringen. Bei Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie 2 Tickets zum Preis von einem. (Keine weiteren Ermäßigungen möglich.)

Die Dreieich-Zeitung verlost:

Unglaubliche und nicht vermutete Landschaften in Deutschland zeigt der Multivisions-Vortrag „Wildes Deutschland“ von Norbert Rosing am Donnerstag (25.) ab 20 Uhr im Bürgerhaus Sprendlingen. Wattenmeere, Kreideküsten, Sümpfe, Heiden, Wälder, Hochgebirge – Deutschlands Naturlandschaften sind vielfältig. Seit über 20 Jahren bereist der Autor, der mit seinen Eisbärbildern bekannt geworden ist, seine Heimat und fotografiert die Naturschätze „vor der Haustür“. Tickets für die Gemeinschaftsveranstaltung der Bürgerhäuser Dreieich und www.probild.de zum Preis von 13 Euro gibt es unter der Rufnummer (06103) 60000. (mi/DZ-Foto: bhd) Wer zwei Karten gewinnen möchte, schickt bis kommenden Montag, 22. Oktober, eine Postkarte an die DreieichZeitung, Stichwort „Wildes Deutschland“, Philipp-ReisStraße 7, 63110 Rodgau, oder ein Fax an die Nummer (06106) 28390-12 oder eine Mail an die Adresse verlosung@dreieich-zeitung.de. Bitte Rufnummer tagsüber nicht vergessen!

Die Schmuckexperten Holger Honig, Anton Demmer und Volker Kaster (v.l.) betreiben gemeinsam das Goldhaus Obertshausen und können auf jahrelanger Berufserfahrung zurückblicken.

Zugunglück: Einstellung der Ermittlungen Mühlheim/Kreis Offenbach (DZ/ba) – Die Ermittlungen wegen des Zugunglücks, das sich am 13. April 2012 auf der Bahnstrecke zwischen Mühlheim-Ost und Hanau ereignet hatte, wurden von der Staatsanwaltschaft Darmstadt eingestellt. Bei dem Unfall waren drei Menschen ums Leben gekommen und zwölf weitere teils schwer verletzt worden. Damals prallte eine Regionalbahn auf einen auf dem Durchfahrtsgleis befindlichen Zweiwegebagger. Wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung sowie der fahrlässigen Gefährdung des Bahnverkehrs leitete die Staatsanwaltschaft seinerzeit ein Ermittlungsverfahren gegen den

zum Tatzeitpunkt verantwortlichen Fahrdienstleiter sowie den technisch Berechtigten des Baustellenbereiches ein. Nach den Ermittlungen sei davon auszugehen, dass Ursache des Ereignisses ein „Augenblicksversagen des bei dem Unfall zu Tode gekommenen Arbeitszugführers“ gewesen sei, der die von dem „verantwortlichen Fahrdienstleiter zutreffend angewiesene Eingleisung des Zweiwegebaggers fehlerhaft“ umgesetzt habe, so die Staatsanwaltschaft in einer Pressemitteilung. Dieses Versehen habe dazu geführt, dass der Bagger statt auf dem zu Bauarbeitszwecken gesperrten Gegengleis auf dem Duchfahrtsgleis Mühlheim in

Richtung Hanau aufgesetzt worden sei und mit der Regionalbahn kollidierte. Das fehlerhafte Eingleisen zu verhindern oder auch nur zu erkennen sei den Beschuldigten nicht möglich gewesen, wird die Einstellung des Verfahrens begründet.

Naturfilme in der Stadthalle Langen (DZ/hs) – Auf Einladung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald zeigt Herbert Hubeler am Dienstag (23.) ab 19.30 Uhr im Tagungsraum 1 der Stadthalle diverse Naturfilme. Der Eintritt ist frei.

Besuchen Sie uns, Sie werden überrascht sein, welchen Wert ihr Schmuck doch noch haben kann.

y

Madeira und Guernsey

Radfahrer bewerten Orte

Obertshausen (DZ/mn) – Das Volksbildungswerk weist auf drei Reisen hin. So wird zu einem Studienaufenthalt auf Madeira in der Zeit vom 13. bis zum 20. November eingeladen. In der Zeit vom 25. bis zum 29. März kommenden Jahres ist Venedig das Ziel einer Flugreise. Schließlich wird auf eine Studienreise zu den britischen Kanalinseln Guernsey und Jersey vom 19. bis zum 26. Juni 2013 aufmerksam gemacht. Weitere Informationen sind in der Geschäftsstelle des Volksbildungswerkes im Rathaus an der Beethovenstraße unter den Telefonnummern (06104) 4052651 oder -52 erhältlich.

Kreis Offenbach (DZ/hs) – Um herauszufinden, wie fahrradfreundlich die Städte und Gemeinden sind, hat der Allgemeine Deutsche FahrradClub (ADFC) jüngst zum fünften Mal einen „FahrradklimaTest“ gestartet. Dabei können Pedaleure ihre persönliche Sicht und Erfahrungen zur Fahrradfreundlichkeit der jeweiligen Heimatkommune kundtun. Neben 27 standardisierten Fragen in fünf Kategorien können die Radler auch einen individuellen Kommentar zur Situation des Radverkehrs vor Ort abgeben. Fragebögen finden sich im Internet (www.fahrradklima-test.de).

NOTFALLDIENST

Ihre Notdienste vom 18.10.-25.10.2012 für Dietzenbach, Rodgau, Rödermark, Mühlheim, Obertshausen, Heusenstamm  Apotheken

5 x 2 Tickets für Norbert Rosing

Meissen, Rosenthal, KPM usw.

Apotheke zum Löwen, Frankfurter Str. 35, OF, Tel. 069/813685 19.10. Neue Rats-Apotheke, Dietzenbach, Rodgau, Bahnhofstr. 1, Mühlheim, Tel. Rödermark: 06108/978811, und Apotheke im Dienstbereit tägl. v. 8.30 - 8.30 Ring-Center, Odenwaldring 70, Uhr des nächsten Tages. 18.10. Brunnen-Apotheke, Frank- OF, Tel. 069/63836740, zusätzl. bis 22 Uhr Alpha-Apotheke, furter Str. 26, Dieburg, Tel. Berliner Str. 79, OF, Tel. 06071/23915 und ParacelsusApotheke, Rathenaustr. 35, Diet- 069/77067420 20.10. Linden-Apotheke, Hezenbach, Tel. 06074/31215 gelstr. 2, Heusenstamm, Tel. 19.10. Apfel-Apotheke, Darm06104/61130 und Schwanen-Apostädter Str. 79, Münster, Tel. 06071/630444 und Martins-Apo- theke, Marktplatz 8, OF, Tel. theke, oHG Babenhäuser Str. 23- 069/887470 zusätzl. bis 22 Uhr Berg-Apotheke, Aschaffenbg. Str. 27, Dietzenbach, Tel. 58, OF-Bieber, Tel. 069/891470 06074/85280 21.10. Sonnen-Apotheke, Dietes20.10. Rathaus-Apotheke, Werheimer Str. 29, Mühlheim, Tel. ner-Hilpert-Str. 14, Dietzenbach, 06108/71461 und Adler-ApoTel. 06074/41997 und SchloßApotheke, Platanenallee 34, Batheke, Kaiserstr. 75, OF, Tel. benhausen, Tel. 06073/726080 069/813588 zusätzl. bis 22 Uhr 21.10. St. Georgs-Apotheke, AltKronen-Apotheke, Aschaffenbg. heimer Str. 7, Münster, Tel. Str. 4, OF-Bieber, Tel. 069/892933 06071/31186 und Easy-Apotheke, 22.10. Flora-Apotheke, DreiMasayaplatz 3, Dietzenbach, Tel. eichstr. 27, Obertshausen, Tel. 06074/486211-0 06104/71650 und Main-Apo22.10. Valentin-Apotheke, Fried- theke, Bieberer Str. 35, OF, Tel. hofstr. 8, Eppertsh., Tel. 069/888817 zusätzl. bis 22 Uhr 06071/31458, DocMorris ApoTempelsee-Apotheke, Brunnentheke, Offenbacher Str. 9, Dietweg 50, OF, Tel. 069/85003646 zenbach, Tel. 06074/914280 und 23.10. Ketteler-Apotheke, Bisch.Turm Apotheke, Taunusstr. 3, Ketteler-Str. 48, Mühlh.-LämmerSchaafheim, Tel. 06073/74830 spiel, Tel. 06108/66418 und 23.10. Breidert-Apotheke, Breidertring 2a, Rödermark/O-R, Tel. Markt-Apotheke, Bieberer Str. 6, OF, Tel. 069/880593 zusätzl. bis 06074/98218 24.10. Julius-Apotheke, Breidert- 22 Uhr Viktoria-Apotheke, Langstr. 20, OF.-Bürgel, Tel. ring 104, Rödermark/O-R, Tel. 069/865500 06074/94750 24.10. Birkenwald-Apotheke, Bir25.10. Apotheke im Kaufland, kenwaldstr. 1, Obertshausen, Tel. Ober-Rodener-Str. 13-17, Röder06104/73388 und Europa-Apomark/Urb., Tel. 06074/7284088 theke, Marktplatz 9, OF, Tel. 069/888766 zusätzl. bis 22 Uhr Mühlheim, Obertshausen, Schloß-Apotheke, Bürgeler Str. Heusenstamm 35, OF-Rumpenheim, Tel. 18.10. Main-Apotheke, Hanauer Str. 15, Mühlh.-Dietesheim, Tel. 069/864004 06108/73914 und disapo.de Apo- 25.10. Aesculap-Apotheke, Oftheke, Schumannstr. 144, OF, Tel. fenbacher Str. 42, Mühlheim, Tel. 069/2444860, zusätzl. bis 22 Uhr 06108/71004 und Buchrain-Apo-

theke, Isenburgring 42, OF, Tel. 069/98340125 zusätzl. bis 22 Uhr Römer-Apotheke, Herm.Steinhäuser-Str. 2c, OF, Tel. 069/886403

 Ärzte

Dietzenbach: Die ärztliche Notdienstzentrale Babenhäuser Straße 29, Tel.: 19292 ist besetzt: Mo.-Do. v. 19 Uhr bis 6.30 Uhr am nächsten Morgen, mittwochs bereits ab 13 Uhr, am Wochenende v. Fr. 15 Uhr bis Mo. 6.30 Uhr. Heusenstamm/Rembrücken: Sa. und So. von 8-20 Uhr Ärztliche Notdienstzentrale, Obertshausen, Schulstraße 8, Tel.: 06104/4606. Mühlheim: Ärztlicher Notdienst Mo./Di./Do. 19 - 7 Uhr, Mi. 13 - 7 Uhr sowie Fr. 19 Uhr bis Mo. 7 Uhr: Notdienstzentrale Mühlheim, Friedensstr. 20 (im Rathaus), Tel. 06108/76982. Obertshausen: Sa. und So. von 8-20 Uhr Ärztliche Notdienstzentrale, Obertshausen, Schulstraße 8, Tel.: 06104/4606, nachts siehe ärztliche Notdienstzentrale Dietzenbach. Rödermark/Rodgau: Ärztlicher Notdienstzentrale, Rodgau, Friedberger Str. 30, Tel.: 06106/21272 Mo., Di., Do. von 18 bis 7 Uhr, Fr. 15 Uhr bis Mo. 7 Uhr, Mi. 13 Uhr bis Do. 7 Uhr, an gesetzlichen Feiertagen vom Vorabend 18 Uhr bis zum nächsten auf den Feiertag folgenden Wochentag morgens 7 Uhr.

 Zahnärzte Zahnärztl. Notfallvertretungsdienst Hessen: Die Ansage des zahnärztlichen Notfallvertretungsdienstes erfolgt tag- und zeitgenau über die kostenpflichtige Service-Nummer 01805 / 60 70 11 (14 Cent/min. a.d. dt. Festnetz, max. 42 Cent/min. über Mobilfunk

 Tierärzte Wochenend- und Feiertagsdienst OF-West: erfahren Sie über den Anrufbeantworter Ihres Haustierarztes. OF-Ost: Anrufbeantworter Ihres Haustierarztes oder 20./21. u. 24.10. Dr. Jost, Rödermark/Waldacker, Te. 06074/694200

 Stromstörungen Bereitschaftsdienst für Störungen in Stromabnehmeranlagen in Stadt und Kreis Offenbach Sammelnummer Tel. 069/ 89009444

 Gas/Wasser Langen 06103/595148 Egelsbach 06103/595148 Dreieich 06103/602-0 Neu-Isenburg 06102/246-299 (Strom) / 06102/246-399 (Gas & Wasser) Erzhausen 06151/7018080 (Störnummer HSE) / 0180/ 1368342 (Störnummer entega) Mörfelden-Walldorf 06105/ 40060 (Polizeidienststelle Mörfelden-Walldorf) Heusenstamm 06104/607-0 (Stadtwerke Heusenstamm) / 0176/21505019 (außerhalb der Geschäftszeiten)

Dietzenbach 0800/80603030 (Energieversorgung Offenbach) / 112 (Abwasser) Rodgau 06106/8296-0 / 06106/829624 (außerhalb der Geschäftszeiten) / 06073/6030 (ZVG für Nieder-Roden & Rollwald) Rödermark 06074/8890 (Feuerwehr Ober-Roden) / 06074/5370 (Feuerwehr Urberach) Mühlheim 06108 6005-0 (Stadtwerke Mühlheim) / 06108/72428 (außerhalb der Geschäftseiten) Obertshausen 06104/7030 (Notrufnummer Stadtverwaltung) Seligenstadt 06182/89300 (Polizei Seligenstadt) Hainburg 06182/89300 (Polizei Seligenstadt) Mainhausen 0800/80603030 (Energieversorgung Offenbach)

 Kreditkarten Bei Sperrung von Kreditkarten und Online-Banking: Bundesweite Nummer 116 116

Notruf Polizei: 110 Feuerwehr/ Rettungsdienst: 112 Kreisgebiet Offenbach Unfallrettung u. Krankentransport Telefon: 06074/19222 Giftnotrufzentrale Mainz: 06131/19240 Hilfe für Frauen in Notfällen/ Frauenhaus Telefon: 06106/13360 Frauenberatungsstelle: Tel. 06106/3111 Notdienst für Sanitär, Gas und Heizung am Wochenende, Sonn- u. Feiertagen für Stadt u. Kreis Offenbach. Tel. 069/89999530 Vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen, die nach Redaktionsschluss dieser Seite nicht berücksichtigt werden konnten. Ohne Gewähr.


Dreieich-Zeitung, 18. Oktober 2012

Seite 27 G

Kreuz & Quer Elektrostimulation für gezielte Schmerzbehandlung

Kaufgesuche

Paletten-Center Schütz Wir kaufen ständig: EURO-Paletten, Gitterboxen, Einweg-Paletten, 800 x 1.200/1.000 x 1.200 mm. Abholung ab 50 Stück möglich. DA, Röntgenstr. 29, Tel. 06151/375567

Verkäufe Geschäftliches

Lageraufgabe

Die sogenannte TENS-Methode (transkutane elektrische Nervenstimulation) bietet eine neuartige, besonders flexible Behandlungsweise. Die klinisch erprobte Methode bekämpft Schmerzen, indem die Weiterleitung von Schmerzsignalen unterbunden wird. Gelenk-, Rücken- und sogar Regelschmerzen lassen sich unkompliziert und vor allem bedenkenlos behandeln. HoMedics macht mit seinem Produkt No Pain 3D die Anwendung von TENS für die Schmerzbehandlung noch leichter. Das selbstklebende elektrische Pflaster lässt sich durch Gelkissen leicht an der schmerzenden Stelle anbringen und sorgt schnell für präzise Schmerzlinderung. Das ultradünne Gerät besteht aus medizi-

Kontakte

nisch zugelassenem Silikon und passt sich den Konturen der zu behandelnden Körperstelle an. Es kann sowohl einfach unter der Kleidung getragen werden als auch in verschiedensten Situationen angewandt werden: bei der Arbeit, während eines Spaziergangs oder entspannt zuhause. Während der 20minütigen Behandlung lassen sich 15 unterschiedliche Impulsstärken einstellen – so ist eine individuell angepasste Schmerzlinderung garantiert. Die Gelkissen können jederzeit nachgekauft werden und noch ein Pluspunkt: Die Lithiumbatterie hält für insgesamt 20 Anwendungen und kann ebenfalls problemlos getauscht werden. Erfahren Sie mehr unter www.homedics.de

stark reduziert · neu+gebr.

Joachim Eggert Malermeister Raum- und Fassadengestaltung Lackier- und Tapezierarbeiten Applikationstechniken Verputzarbeiten

Verstärker · Vor+Endstufen Receiver · Tuner · Tapedecks Plattenspieler · CD-MD-Equalizer Boxen aller Art · Auto HiFi...uvm. MW HiFi, Langen 0 61 03/2 66 40

In den Obergärten 52 63329 Egelsbach ☎ 0 61 03 / 4 52 20 · Fax 0 61 03 / 20 41 84

Kaufe Silberbesteck aller Art Ihr Goldankauf Dietzenbach

Tel. 06074/32 00 240

BAUMFÄLLUNG GEWERBLICH Tel. 0 61 84 / 5 54 83

Gemälde zu verkaufen? DZ-Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00

Unterricht

Ferienkurs

99€ jetzt gratis* Gratis-Hotline: Mo.-Fr. 8–20 Uhr

0800-19 4 18 08

www.schuelerhilfe.de

Beratung vor Ort: Mo.-Fr. 15.00-17.30 Uhr Dietzenbach • City-Center / 3.OG • 06074 / 28 39 0 Dreieich-Sprendlingen • Frankfurter Str. 98 • über Computer-Shop • 06103 / 19 4 18 Heusenstamm • Frankfurter Str. 57 • über der Post • 06104 / 39 37 Langen • Bahnstr. 25 /3.OG • 06103 / 53 1 22 Mörfelden-Walldorf • Farmstr. 16-18 • Eingang Ludwigstraße • 06105 / 19 4 18 Rodgau • Eisenbahnstr.47 • unter der AOK • 06106 / 19 4 18

Ihr Service rund um Frankfurt Kleintransport - Entrümpelung Tapetenentfernung - Haushaltsauflösung - Hausmeisterservice u.a.m. Fa. W. Appel, Tel. 06074 - 4 85 48 32 mobil 0151 - 11 05 69 62

Kleiner Dachdeckermeisterbetrieb hilft bei allen Problemen ums Dach zuverlässig – kurzfristig – preisgünstig. www.dobler-bedachungen.de 06029/999427 o. 0171/5432499

Farb- u. Raumgestaltung, Fliesen- u. Bodenlegearbeiten, (Parkett, Laminat, Teppichböden)

Ausstattungsmaler Wennike

* 1. Gültig nur bei Anmeldung für mindestens 6 Monate Einzelnachhilfe in kleinen Gruppen (je nach Standort 99 € bis 166 €/Monat [UVP]). 2. 1 Ferienkurs = 10 Unterrichtsstunden, 99 Euro (UVP); es erfolgt eine Verrechnung mit dem Schulgeld für den 1. Monat Nachhilfe gem. Punkt 1.

Fit durch den Herbst mit Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan. Kurs ab 29.10.2012, 19.30 -21.30 Uhr, in Dietzenbach. Info: Christel Schriewer Handy: 0170 / 3032091

Tel. 0 61 05 / 40 40 13, www.pinsel-fritze.de

Verschiedenes Bekanntschaften So., 21.10.12 Rodgau-Weisskirchen, 10.00 - 16.00 Uhr FEGRO, Udenhoutstraße **************************************

Weiss: 0 6195 / 90 10 42 I www.weiss-maerkte.de

Trödel zu verkaufen? Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00, Fax: 06106 - 28390-10

Profi-Tipps für Kaffeegenuss in Perfektion Jacobs Krönung-Barista Matthias Lincke weiß: „Auf das Wasser kommt es an“ Um aus einem hochwertigen Kaffee wie Jacobs Krönung Ganze Bohne eine perfekte Spezialität zu zaubern, genügen einige Tricks. Der Jacobs Krönung Barista Matthias Lincke verrät: „Schon kleine Details entscheiden, wie das Lieblingsgetränk schmeckt – zum Beispiel die richtige Wassertemperatur.“ Als Faustregel gilt hier: Für Kaffee niemals frisch kochendes Wasser verwenden, sonst verbrennen feine Aromen. Am Vollautomaten lässt sich die Temperatur ganz einfach herunterregeln und Kaffee mit etwa 85°C heißem Wasser zubereiten. Der pH-

Wert sollte bei 7,0 und der Gesamthärtegrad bei 80° dH (Grad deutscher Härte) liegen. Tests zur Bestimmung des pH-Wertes sind in der Apotheke erhältlich, Wasserhärtetests können kostenlos bei einigen Haushaltsgeräteherstellern angefordert werden. Auch beim Kauf einer neuen Kaffeemaschine sollte ein Teststreifen dabei sein. Mit diesen Foto: Kraft Foods kleinen Tricks bei der Zubereitung von Espresso und Co. können sich Geschmack und Aroma optimal entwickeln und sorgen so für außergewöhnlichen Kaffeegenuss.

Datensicherheit im Netz SCHUFA-IdentSafe schützt Internet-Surfer Wer sich im Internet bewegt, hinterlässt Spuren. Wenn Cyberkriminellen die falschen Daten in die Hände fallen, kann deren Missbrauch mit schweren finanziellen Einbußen einher gehen. Um dem vorzubeugen, hat die Wirtschaftsauskunftei SCHUFA ein neues Angebot entwickelt, das Verbraucher vor dem Missbrauch persönlicher Daten schützt und schnelle Hilfe im Ernstfall bietet. Der SCHUFA-IdentSafe schützt den Verbraucher, indem das Internet rund um die Uhr nach persönlichen Daten wie zum Beispiel Name, Adresse, Bank- oder Kreditkartendaten durchsucht wird. Wird ein Missbrauchsverdacht sichtbar, zum Beispiel die Veröffentlichung eines Namens in Verbindung mit einer Kontonummer, erhält der Kunde unmittelbar eine Alarm-Meldung mit der Auf-

forderung, die Hotline anzurufen, um sich über weitere Schritte zu beraten. Auf Wunsch wird eine Aufforderung zum Löschen der identifizierten Daten an den Webseitenbetreiber sowie an ausgewählte Internetsuchmaschinen weitergeleitet. Damit soll verhindert werden, dass Verweise auf die beanstandeten Einträge auch nach der Löschung noch im Internet präsent sind. Weitere Informationen unter www.schufa-identsafe.de (mso)

Partynacht mit Kurs rund um „planet“-DJ „Powerpoint“

Hobbykünstler stellen aus

Rodgau (DZ/kö) – Zu einer Partynacht unter der Überschrift „The Club“ reist Discjockey Mark von „planet radio“ am Freitag (19.) nach Weiskirchen. Dort, in der SVSporthalle, beginnt der Fachmann in Sachen „rotierende Scheiben“ um 23 Uhr mit seinem Programm für Besucher im Alter ab 16 Jahren. Einlass wird bereits ab 21.30 Uhr gewährt. Die Eintrittskarten kosten 8 Euro im Vorverkauf und 10 Euro an der Abendkasse. Infos im Internet: www.sportvereinigungweiskirchen.de

Egelsbach (DZ/hs) – Rund 25 Hobbykünstler aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet präsentieren ihre vielfältigen Werke in einer Ausstellung, die am Wochenende (20./21.) jeweils von 11 bis 19 Uhr im Landhotel „Johanneshof“, Im Geisbaum 22, über die Bühne geht. Zu sehen – und bei Gefallen käuflich zu erwerben – sind unter anderem Gemälde, Holzschnitzereien, Werke aus Stofftechnik und Porzellanmalereien. Der Eintritt ist frei, für Kaffee und selbst gebackenen Kuchen gesorgt.

Langen (DZ/hs) – Der Stenografenverein und die örtliche Volkshochschule bieten ab Mittwoch (31.) einen Grundlagenkurs in der Präsentationssoftware „Powerpoint“ an, der an fünf Terminen (mittwochs und donnerstags von 18.15 bis 21.30 Uhr) im Kulturhaus „Altes Amtsgericht“ stattfindet und bei dem es unter anderem um das Anlegen einer Präsentation, die Verwaltung der Folien und die Animation von Texten geht. Die Teilnahme kostet 85,95 Euro, Anmeldungen sind unter der Rufnummer (06103) 910460 möglich

Dreieich-Zeitung Kleinanzeigen Bestellschein Tel.: 06106 / 28390-0 Fax: 06106 / 28390-10 private Kleinanzeige: bis zu 4 Zeilen = 8,00 €; je weitere Zeile = 2,00 € gewerbliche Kleinanzeige: erste Zeile = 8,50 €; je weitere Zeile = 5,00 € * Die Kleinanzeige bitte unter folgender Rubrik veröffentlichen: O Gesuche O Stellenanzeigen O KFZ O Verkäufe O Immobilien O Verschiedenes

O Geschäftliches O Bekanntschaften

O Unterricht O Tiermarkt

Testen Sie Ihr Allgemeinwissen! (mso) Das Verständnis von Allgemeinbildung hat sich in den letzten Jahren verändert: Die Basis ist breiter geworden, neben klassische Bildungsthemen sind auch die Themen des Medienzeitalters getreten – Lifestyle, Essen und Trinken, Werbung, Film und Fernsehen. In welcher deutschen Serie startete Till Schweiger seine Fernsehkarriere? Wie bezeichnet man in Österreich die Aubergine? Und welche Staaten gibt es auf der Welt? Sie denken, Sie kennen die richtigen Antworten auf solch scheinbar harmlose Fragen? Machen Sie den Test! Buchtipp: „Duden Allgemeinbildung – Testen Sie Ihr Wissen!“ (Bibliographisches Institut, 352 Seiten, 9,95 Euro) mso/Foto: Benjamin Thorn/pixelio

1) Welches Gewürz wird aus den Früchten einer Orchidee gewonnen? a) Safran b) Nelke c) Vanille d) Zimt 2) Wie heißt die Hauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern? a) Rostock b) Stralsund c) Stettin d) Schwerin 3) Wie nennt man einen Zusammenschnitt von Szenen eines Films zu Werbezwecken? a) Trailer b) Preview c) Pilotfilm d) B-Movie 4.) In welcher Schweizer Stadt hat die Europäische Fußballunion (UEFA) ihren Sitz? a) Gümlingen b) Nyon c) Lyss d) Chambésy 5. Hinter welchem Kürzel versteckt sich kein Nachrichtensender? a) CNN b) NBC c) n-tv d) N24 Die richtigen Lösungen lauten: 1 c), 2 d), 3 a), 4 b), 5 b)

Bitte lesbar ausfüllen. (pro Zeile bis zu 30 Zeichen inkl. Wortzwischenräume und Satzzeichen) Für Chiffre-Anzeigen: Für alle Anzeigen:

Abholung der Zuschriften (+ 3,- €) Belegexemplar per Post (+ 2,- €)

Zusendung der Zuschriften (+ 6,- €) * gew. Kleinanzeigen zzgl. gesetzliche MwSt.

Erscheinung, wenn nicht anders vereinbart, automatisch in der nächsten Ausgabe. Annahmeschluss für die jeweilige Ausgabe ist Montag 17 Uhr. Achtung: Es wird keine Rechnung erstellt! Bitte buchen Sie den entstandenen Betrag nach Anzeigenerscheinung von folgendem Konto ab: Name

Vorname

Straße / Nr.

PLZ / Ort

Telefon

Konto-Nr.

Bankleitzahl

Geldinstitut

Datum

Unterschrift

Kleinanzeigen können auch unter „www.dreieich-zeitung.de“ direkt eingegeben werden! Alle Kleinanzeigen erscheinen auch auf unserer Homepage! Günther Medien GmbH • Dreieich-Zeitung • Philipp-Reis-Straße 7 • 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon: 06106 / 28390-0 • Telefax: 06106 / 28390-10 • info@dreieich-zeitung.de


Nr.: 1018DZ

Anmeldung & Info: Tel. 06027 409721 www.stewa.de oder in Ihrem Reisebüro

Südafrika - Kapstadt

Winterzauber GLACIER und MATTERHORN

Lifestyle am Kap

Flug inklusive

Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands: 25 Fahrzeuge im STEWA-Fuhrpark

Brig - Disentis - Täsch - Zermatt • inkl. Fahrt „Auf den Spuren des Glacier-Express“ • inkl. Ausflug Zermatt mit Zahnradbahn Täsch - Zermatt & zurück

Leistungen: • Linienflug mit South African Airways in der Economy Class von Frankfurt via Johannesburg nach Kapstadt und zurück, Flughafensteuern, Lande- und Sicherheitsgebühren (Stand: 5/12) ÖPNV-Ticket (An- und Abreise zum Flughafen Frankfurt innerhalb des RMVVerkehrsverbundes) • Transfer Flughafen - Hotel und zurück inkl. Gepäckbeförderung • 5x ÜN im Hotel Inn on the Square Capetown. Das gute Mittelklassehotel liegt im Geschäfts- und Regierungsviertel von Kapstadt, sehr zentral am quirligen Greenmarket und 20 Gehminuten zur Victoria & Albert Waterfront gelegen. Das Haus bietet seinen Gästen ein Buffetrestaurant, A-la-carte-Restaurant, Bar, Shop sowie Swimmingpool mit Sonnenterrasse in der 8. Etage. Alle der 165 Zimmer verfügen über Bad/Dusche, WC sowie Klimaanlage, Safe, TV, Radio und Telefon • 5x Frühstücksbuffet • Transfers und Ausflüge lt. Reiseverlauf im

So 24.02. - So 03.03.2013 8 Tage ÜF EZZ € 200,-

€ 1529,p.P.

HERPREIS S O F O R T B U C.201 2 bei Buchung bis xxx

klimatisierten Reisebus • Informationsmaterial, Reiseführer • STEWA Reisebegleitung ab 20 Personen • sämtliche Ausflüge inkl. qualifizierter, örtlicher Reiseleitung: • Stadtrundfahrt Kapstadt (halbtägig) • Weinregion (ganztägig) • Kap der Guten Hoffnung (ganztägig) Reiseverlauf: • 1.Tag: Fluganreise • 2.Tag: Kapstadt Freizeit • 3.Tag: Stadtrundfahrt Kapstadt (halbtägig) - Freizeit • 4.Tag: Tagesausflug in die Weinregion Stellenbosch • 5.Tag: Freizeit in Kapstadt • 6.Tag: Tagesausflug zum Kap der Guten Hoffnung • 7.Tag: Flugrückreise gegen Mittag • 8.Tag: Rückkunft. Aufpreis pro Person: Flughafentransfer € 20,-

Nicht eingeschlossen: Trinkgelder und Getränke sowie persönliche Ausgaben Der An- und Abreisetag gilt als Reisetag. Flugzeiten bzw. -pläne können unter Umständen kurzfristig geändert werden. Schutzimpfungen: Offiziell sind bei Einreise aus Europa z. Zt. keine Impfungen vorgeschrieben. Malariaprophylaxe, Tetanus/Polio- und Hepatitis-A-Impfung werden allerdings empfohlen. Bitte informieren Sie sich auf jeden Fall rechtzeitig bei Ihrem Arzt, Gesundheitsamt oder dem Tropeninstitut. Reisepapiere: Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein muss. Bitte beachten Sie, dass für andere Staatsangehörige andere Einreise- und Visabedingungen gelten können. Es gelten folgende Stornogebühren: bis 30 Tage vor Reiseantritt 25 %, 29 - 22 Tage vor Reiseantritt 30 %, 21 - 15 Tage vor Reiseantritt 40 %, 14 - 07 Tage vor Reiseantritt 60 %, 06 - 03 Tage vor Reiseantritt 75 % und ab dem 02. Tag vor Reisebeginn sowie bei Nichtantritt der Reise 80 % des Reisepreises. Reise in Zusammenarbeit mit DERTOUR

Fr 09.11. - So 11.11.2012 3 Tage HP EZZ € 33,-

€ 359,p.P.

anstatt € 399,-

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im ***Hotel Good Night Inn, im historischen Zentrum von Brig. Die Gästezimmer sind alle mit Bad oder DU/WC, Föhn und TV ausgestattet • 3x Abendessen 3-Gang-Menü im Hotel • 1x Stadtrundfahrt Brig mit dem kleinen Simplon Express (ca. 25 Minuten) • Bahnfahrt „Auf den Spuren des Glacier Express“ (2. Kl. Regionalzug) • Ausflug Zermatt inkl. Fahrt mit der Zahnradbahn (2. Kl.) von Täsch nach Zermatt und retour • 1x Bahnfahrt Täsch Zermatt - Täsch

Reiseverlauf: • 1. Tag: Anreise nach Brig. Zimmerbezug. Abendessen • 2. Tag: Fahrt „Auf den Spuren des Glacier-Express“ im reservierten Panoramawagen (2. Klasse Regionalzug) von Brig über den Oberalppass (höchster Punkt des Glacier-Express) nach Disentis inkl. Lunchpaket • 3. Tag: Ausflug nach Zermatt. Zunächst Fahrt mit dem Bus nach Täsch. Fahrt mit der Zahnradbahn (2. Klasse) von Täsch nach Zermatt und zurück. Aufenthalt in Zermatt. Erleben Sie das weltberühmte Bergdorf am umrahmt von 39 „Viertausendern“ und genießen Sie die klare und saubere Luft in dieser beeindruckenden, hochalpinen Natur • 4. Tag: Nach dem Frühstück Rückreise in die Heimatorte • Weitere Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten!

157. Tölzer Leonhardifahrt inkl. Rundfahrt Tegernsee

Referentin: Inge Leibmann im Bistro Café Zimt Do 08.11.2012 um 19 Uhr (Eintritt kostenfrei) Anmeldung unter Telefon 06027 409721

3 Tage TP EZZ € 40,-

€ 299,p.P.

sierte Museumsführung • Stadtspaziergang Bremen • Ausflug Worpswede. Weitere Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten. Reiseverlauf: 1.Tag: Fahrt nach Bremen. Einführungsvortrag während der Busfahrt. Besuch der Kunsthalle mit der Sonderausstellung Friedensreich Hundertwasser. Hotelbezug. Stadtspaziergang Schnoorviertel zur Orientierung. 2.Tag: Fahrt nach Worpswede. Geführter Rundgang durch das reizvolle Künstlerdorf am Rande des ausgedehnten Teufelsmoores. Freizeit. Rückfahrt nach Bremen. 3.Tag: Freizeit in Bremen. Mittags Antritt der Rückreise in die Heimatorte.

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/Frühstücksbuffet (1x Weißwurstfrühstück) im ***Hotel zur Post im Haupt- und Gästehaus in Rohrdorf, zentral im Ortskern gelegen. Gemütliche Stuben mit guter regionaler Küche. Fleischund Wurstwaren sowie Obst, Schnäpse und Bienenhonig aus hauseigener Produktion. • „Begrüßungsschnapserl“ • tägl. 3-GangAbendmenü • Ortsrundgang Tegernsee mit sachkundiger Reiseleitung Reiseverlauf: • 1.Tag: Anreise über München. Freizeit. Weiter nach Rohrdorf. • 2.Tag: Fahrt am frühen Morgen nach Bad Tölz. Um 09.00

Uhr beginnt dort die weltbekannte „Tölzer Leonhardifahrt“. Die Leonhardifahrt ist als volkstümlicher und religiöser Brauch bis in das 17. Jahrhundert zurück zu verfolgen. In den Morgenstunden des 06. Novembers ziehen die Vierergespanne mit den prächtig geschmückten Wagen in einem Wallfahrtszug unter dem Geläute der Kirchenglocken durch Bad Tölz hinauf zum Kalvarienberg. Aufenthalt bis zum Ende um ca. 15.00 Uhr. • 3.Tag: Fahrt an den Tegernsee. Ortsrundgang Tegernsee. Aufenthalt. Weiter nach Rottach-Egern. Mittagspause. Weiterfahrt rund um den Tegernsee mit Aufenthalt in Bad Wiessee. • 4.Tag: Nach dem Frühstück Fahrt nach Rosenheim. Freizeit. Anschließend Antritt der Rückreise in die Heimatorte. Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten!

Günther Jauch live im Gasometer Berlin ****Ivsbergs Premium Hotel Berlin bzw. ****Golden Tulip Berlin Hotel Hamburg

bei Buchung bis 26.10.20

4 Tage ÜF EZZ € 80,-

ab

€ 199,p.P.

anstatt € 249,-

So schmeckt die Gans im Kirschenland Genießer-Tagesfahrt für Feinschmecker inkl. Likörverkostung aus eigener Herstellung - von hochwissenschaftlich bis locker lustig werden zu allen Likören Geschichten und Besonderheiten erzählt.

TAG E SFAH R T Fr 09.11.2012

€ 78,p.P.

Für weitere Stimmung sorgt Live-Musik während der Verkostung • Ebenfalls verwöhnt man Sie mit Kaffeespezialitäten, traditionell gebackenem Steinkuchen, Waffeln mit Früchten, Apfel- oder Topfenstrudel • Letzte Abfahrt: ca. 08.00 Uhr, Rückkunft: ab ca. 19.30 Uhr

€ 299,p.P.

anstatt € 349,-

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 4x ÜN/HP (tägl. Frühstücksbuffet und Mehr-Gang Wahlmenü am Abend) im neu erbauten Trakt (Eröffnung November 2011) ****Hotel Stocker´s Erlebniswelt im Hoteldorf Rohrmooser Erlebniswelt, auf einem herrlichen Sonnenplateau inmitten der schönen Urlaubsregion Schladming-Dachstein gelegen. Alle Zimmer mit Bad oder DU/WC, Föhn, TV, Telefon, Safe und Balkon ausgestattet. Restaurant „Dorfstöck´l“ sowie Sky Saunalandschaft und Ruheräume mit besten Bergblicken im Hotel vorhanden. Bademantel und Saunatücher für den Aufenthalt inkl. • 1x Buffetabend mit Musik im Hotel • 1x Knappenessen in einzigartigen Ambiente in der hoteleigenen „Knappenalm“ mit Showeffekten wie die Blitz- und Donnerstimmung • Stadtführung in Schladming • Ausflüge Steirischer

Bodensee, Rund um das Dachsteingebirge und Filzmoos Reiseverlauf: • 1.Tag: Anreise nach Schladming-Rohrmoos. • 2.Tag: Fahrt nach Schladming mit Stadtführung. Anschließend Weiterfahrt zum Steirischen Bodensee. Am Abend Knappenessen in der „Knappenalm“. • 3.Tag: Freizeit oder Ausflug „Rund um das Dachsteingebirge“ mit Aufenthalt in Hallstadt und Bad Aussee und Gelegenheit zum Besuch der Ausseer Lebzelterei und Bad Ischl.“ • 4.Tag: Fahrt nach Ramsau und Besuch der Lodenwalkerei und weiter zur Panoramafahrt Filzmoos und Besuch einer Latschenbrennerei. • 5.Tag: Nach dem Frühstück Rückreise in die Heimatorte Bitte gleich mitbuchen, falls gewünscht: Ausflug „Rund um das Dachsteingebirge“ € 25,- p.P.

TAG E SFAH R T

€ 199,anstatt 229,-

AKTIONSSONDERPREIS

„mit freundlicher Unterstützung von TV Ticket Service“ www.tvtickets.de

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 2x ÜN/Frühstücksbuffet bei Anreise 03.11.: im ****Ivsbergs Premium Hotel Berlin im Herzen der City West in Gehweite zum Ku‘damm bzw. bei Anreise 10.11.: im ****Golden Tulip Berlin Hotel Hamburg im Stadtzentrum in der Nähe vom KaDeWe. • 3std. Stadtrundfahrt Berlin unter sachkundiger Führung • Besuch

Wuppertal

STEWA Touristik GmbH Lindigstr. 2 63801 Kleinostheim GmbH

der ARD Livesendung „Günther Jauch“ am 04.11. bzw. 11.11.2012 im Gasometer Berlin (Beginn 21.45 Uhr). „Seit September 2011 empfängt Günther Jauch in seiner Sendung Gäste aus Politik und Gesellschaft, um mit ihnen über das Thema der Woche zu diskutieren. Die einstündige Sendung ist live. © DasErste“ • Weitere Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten

Musicalkarte Kat.3 inkl.

.1 € 10,Aufpreis p.P. Kat.2 € 5,- / Kat

Leistungen: • Fahrt im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Eintrittskarte Kat. 3 inklusive . Aufpreis in Kat. 2 € 5,- / Kat.1 € 10,- p.P.

Vorstellung um 14.30 bzw. 14.00 Uhr ca. 09.00 Uhr ab / ca. 21.00 Uhr an Bistrobus-Basis Kleinostheim

Peter Paul Rubens - im von der Heyd-Museum Dem künstlerischen Genie des 17. Jh., Peter Paul Rubens und einer der bedeutendsten Maler aller Zeiten ist, diese Ausstellung gewidmet. Politische Diplomatie und Malerei verschmolzen in Rubens zu einer außergewöhnlichen Persönlichkeit, die hier in seiner Bildsprache als argumentierende Kraft in Kunstwerken strahlend zur Geltung kommen.

Leistungen: • Fahrt im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Eintritt zur Ausstellung • Einführungsvortrag während der Busfahrt • fachkundige, thematisierte Muse-

Der STEWA Info-Brief

p.P. Sa 24.11.12 So 25.11.12 Sie sparen bis zu € 50,isggü. dem Katalogpre

€ 119,-

Peter Paul Rubens, Dianas Heimkehr von der Jagd, um 1616, © Staatliche Kunstsammlung Dresden/Bridgeman Berlin

Klimaanlage. Restaurants, Bars, Panoramaterrasse. Sauna, Dampfbad, Solarium. • Am 2.Tag Ganztätige Stadtbesichtigung Prag inkl. Prager Burg (ohne Eintrittsgelder). • Am 3.Tag Freizeit für eigene Unternehmungen • Am 4.Tag Rückreise.

5 Tage HP EZZ € 67,-

HERPREIS S O F O R T B U C0.20 12 25.1 bei Buchung bis 05 Sa 03.11. – Mo .11.2012 Sa 10.11. – Mo 12.11.2012 p.P. 3 Tage ÜF EZZ € 56,-

Termine Sofortbucherpreis bei Buchung bis 26.10.2012 EZZ € 80,Mo 12.11. - Do 15.11.2012 € 199,- anstatt € 249,- p.P. € 80,Do 15.11. - Sa 18.11.2012 € 209,- anstatt € 259,- p.P.

HERPREIS S O F O R T B U C0.20 12 bei Buchung bis 25.1 11.2012 15. Do – 11. So 11.

Musical „Rebecca“ in Stuttgart

S O F O R T B U C H E R12P R E I S

Angebots-Nr.:

halt nach Wald im Allgäu. • 2.Tag: Ausflug zu den Königsschlössern: Fahrt mit dem Bus vorbei am Schloss Hohenschwangau, der Sommerresidenz des König Ludwig II und weiter zum legendären Schloss Neuschwanstein inkl. Führung. Aufenthalt in Füssen und Gelegenheit zum Bummel durch die schöne Altstadt. Rückfahrt mit Stopp am Hopfensee (einmaliges See- und Bergpanorama). • 3.Tag: Fahrt nach Bad Schussenried. Aufenthalt und Gelegenheit zum Besuch des Schussenrieder Bierkrugmuseums. Rückreise in die Heimatorte. • Weitere Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten.

STEWA PREISHAMMER Dachstein / Schladming

anstatt € 299,-

****NH Hotel Prague

Der STEWA Info-Brief

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bus (ohne Bistro) mit Bordservice • 2x ÜN/Frühstücksbuffet im Gasthof Post in der Gemeinde Wald im idyllischen Ostallgäu. Der traditionelle Gasthof überzeugt mit uriger Gemütlichkeit, Allgäuer Geselligkeit, Stimmung und guter bürgerlicher Küche mit allgäu-schwäbischen Regionalgerichten. • 2x 3-Gang Wahlmenü am Abend • 1x Tanzabend mit Live-Musik • 1x Gaudiabend mit Live-Musik und Preisverleihung Reiseverlauf: • 1.Tag: Anreise über Kempten mit Aufent-

€ 259,-

Prag zum absoluten Preishammer

GmbH STEWA Touristik Kleinostheim Lindigstr. 2 63801

anstatt € 209,-

p.P.

4 Tage HP EZZ € 50,-

Sa 10.11. - Mo 12.11.2012

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Begrüßung mit Holunderblütencocktail in der KESPERSTUBE in Witzenhausen/Kleinalmerode, einer Hofgaststätte mit Almhüttencharakter • Gänseessen „satt“ vom Buffet - Lernen Sie die Vielfalt eines Gänsebuffets kennen! gepaart mit raffinierten Beilagen: hausgemachte Kartoffelklöße, Semmelknödel, Rotkraut, Grünkühl „Nordhessisch“, klassische Gänsesoße, Maronen-Gemüsesoße und Bratapfelsoße. Abschließend „Überraschungsnachtisch“ • Nachmittags Verkostung von Speziallikören

p.P.

HERPREIS S O F O R T B U Cx.20 12 bei Buchung bis xxx Mo 05.11. - Do 08.11.2012

In der Kunsthalle Bremen - Künstlerdorf Worpswede

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/Frühstück im ****NH Hotel Prague in Prag 5 , in der Nähe des historischen Zentrums (zentrale Lage). Alle Zimmer bieten SAT-TV, Telefon,

€ 179,-

Raus aus dem Alltag - Rein in die Rohrmooser Erlebniswelt ****Hotel Stocker´s im Hoteldorf Rohrmooser Erlebniswelt

Bremen - Friedensreich Hundertwasser: Gegen den Strich. Werke 1949 bis 1970 178 Die politische Gärtnerin, 1953 © 2012 NAMIDA AG, Glarus/Schweiz

bei Buchung bis 25.10.20

Do 24.01. - So 27.01.2013 Do 21.02. - So 24.02.2013 Do 07.03. - So 10.03.2013 Mo 18.03. - Do 21.03.2013 Mo 25.03. - Do 28.03.2013

Informationsveranstaltung Kapstadt & New York

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 2x ÜN/Frühstücksbuffet im ****Hotel MARITIM, direkt am Bürgerpark in Bremen. Ins Zentrum ca. 20 Gehminuten. Elegantes Restaurant und Bar. Alle Zimmer der Comfort-Kategorie sind ruhig gelegen und mit allem Komfort ausgestattet. Wellnessbereich mit Hallenbad (10mx3m) und Sauna im Hause. • 1x 3-Gang-Menü oder Buffet am 2. Tag • City Tax Bremen • qualifizierte Reiseleitung ab/bis Kleinostheim durch Frau Bauer • Eintritt zur Ausstellung • Einführungsvortrag während der Busfahrt • fachkundige, themati-

S O F O R T B U C H E R12P R E I S

Do 08.11. - So 11.11.2012

4 Tage HP EZZ € 53,-

Gauditage im Allgäu

Kempten - Königsschlösser - Füssen - Hopfensee Bad Schussenried

T T A G E S F A H R p.P. Sa 10.11.12

€ 89,-

umsführung • anschl. Freizeit. Letzte Abfahrt: ca. 08.00 Uhr. Rückkunft: ca. 20.00 Uhr. Mindestteilnehmerzahl 15 Personen.

REISEINFOVERANSTALTUNGEN im Café Zimt / STEWA Reisezentrum Eintritt frei ! Anmeldung bitte unter Tel.: 06027 40972 1 TERMINE 2012 EVENT Mi 24.10. 15.00 + 19.00 Uhr Mallorca Panorama Multivisionsshow Do 08.11. 19.00 Uhr New York und Kapstadt Infoveranstaltung Fr 09.11. 15.00 + 19.00 Uhr Toskanische Impressionen Multivisionsshow Weitere Folgeveranstaltungen siehe www.cafe-zimt.de Bistro Café Zimt im STEWA Reisezentrum I Lindigstraße 2 I 63801 Kleinostheim I Telefon 06027 40972 390 Kostenfreie Parkmöglichkeit I www.cafe-zimt.de

Angebots-Nr.: MA0512

MA4711

Rock Symphonies

2012

David Garrett in Hannover Große Spanienin Hodenhagen Domicil Hotel • ****BEST WESTERN Kat. 1 für das Konzert • inkl. Eintrittskartein Hannover Meer von David Garrett West-/Südwestkap - Gibraltar, und am Steinhuder Seefahrer, Traumstrände und in Hannover • Aufenthalt

und Portugalrundreise

ª

&+(535

Reedere ien ReiseverTouristikanbieter Moderat losungen ) ionen & Show-

Informationen

Mehrtagesfahrt

inkl. Begrüßungsfrüh• Reise im ****STEWA-Bistro-Bus WESTERN Dostück im ****BEST mit Bad Die Zimmer sind ausge• 1x ÜN/Frühstücksbuffet Hodenhagen. micol Hotel in Föhn, Telefon TV und Radio eine oder Dusche/WC, verfügt über ein Restaurant, mit stattet Das Hotel und einen Wellnessbereich Bar eine Gartenterrasse Sauna und Dampfbad. Schwimmbad,

Hannover. Aufenthalt in Anreise mit Hotelbezug. • Am Anreisetag nach Hodenhagen. und Freizeit. Weiterfahrtdie TUI ARENA nach Hannover in inkl. EintrittsAbends Transfer von David Garrett RückBesuch des KonzertesUhr. Nach der Veranstaltung 20.00 karte PK 1 um Hotel. transfer zum

• Portweinkellereibesichtigung gewünscht: in Porto Person. proVerkostung mitbuchen, falls Menü) 15,-mit • Besichtigung Bitte gleich des(3-Gang Gibraltar-Felsens€ inklusive Busfahrt im Hotel und Eintritt 1x Abendessen Grotte • Besichtigung Granada inklusive Alhambra Gärten Generalife, Kathedrale, Altstadt mit den

. 

 





täglich 17.00 U

eiseve rlosun g

€ 1934,p.P.

SAN SEBASTIAN bis xxxxxx.11  BURGOS  LEÓN  SANTIAGO DE COMPOSTELA  PORTO  LISSABON  ALGARVE bei Buchung RONDA  MARBELLA  GRANADA  SEVILLA  CÓRDOBA   TARRAGONA  MONTSERRAT Leistungen: - Do 19.04.12  BARCELONA Mi 18.04.• Reise im ****STEWA-Bistro-Busp.P. Unterbringung: • Lissabon: (2 ÜN) ****Hotel Olissippo Sie wohnen in ausgewählten • Begrüßungsfrühstück im Bus 2 Tage ÜF, Marques de Sa Hotels im ***und im Herzen der Stadt ****Bereich (Landeskategorie) • sämtliche Rundfahrten EZZ: € 20,• 16x Übernachtung/Frühstücksbuff et in guten *** und ****Hotels (Landeskategorie) • täglich Abendmenü oder Buffet SteinFahrtinandendasHotels • sachkundige, Vormittag Am örtliche, deutschsprachige Führungen Nordwestdeutsch• Am Rückreisetag: in San Sebastian, León, Santiago de Compostela, den größten Binnensee huder Meer, Porto, Lissabon,Rückreise. Anschl. Sevilla, Córdoba, Ronda und lands. Freizeit. Barcelona

S

einer Seereise

um 13.00 und

Flamenco

62)257%8&+(535(,6 bei Buchung bis 15.02.2012

Mi 14.03. - Fr 30.03.2012 17 Tage HP , 6 € 460,( EZZ:

ª 62)257%8 € 229,€ 259,-

• Carvoeiro: (1 ÜN) ****Hotel • Poitiers: (1 ÜN) ***Novotel Tivoli Almansor, direkt Poitiers Futurscope, in der am Strand Nähe des Themenparks Futuroscope • Sevilla: (1 ÜN) ****Hotel Gran • San Sebastian: (1 ÜN) ****Hotel Lar im Zentrum Mercure Monte • Marbella/Puerto Banus: (2 Igueldo, auf einem Felsen über ÜN) ****Hotel Andalucia der Stadt mit Blick Plaza, wenige Gehminuten zum aufs Meer Meer • Granada: (1 ÜN) ****Hotel Abades • Leon: (1 ÜN) ****Hotel Eurostars Nevada Palace, in Leon, zentraler Lage historischen Zentrum und den wichtigstenzwischen dem Zufahrts• Peniscola: (1 ÜN) ***Hotel Agora wegen zur Stadt gelegen, Spa & Resort, wenige Meter zum Strand und in • Santiago de Compostela: (1 ÜN) unmittelbarer Nähe ****Hotel Eurostars zur Altstadt San Lazaro, einmodernes Hotel zwischen dem Palast der • Santa Susanna: (2 ÜN) ****Hotel Kongresse und Ausstellungen de Galicia Montagut, in der gelegen Hotelzone, • Vila Nova da Gaia (Porto): (1 ÜN) ****Hotel Gaia, in • Orange: ca. 150 m zum Strand (1 ÜN) ****Hotel Park Inn, nahe der Nähe des Stadtzentrum der Weinberge der Côtes du Rhône  

KOSTENLOSES ABO DES S T E WAINF O B R IEFE S UN T E R W W W. S T E W A . D E





RKPLÄTZ E RVICE AUF WUNSCH

GEGEN

WA . D

E

AUFPRE IS

STEWA Touristik GmbH • Lindigstraße 2 • 63801 Kleinostheim PKW-Abstellung am STEWA Reisezentrum Kleinostheim, Lindigstraße 2

Zustieg im ges. Rhein-Main-Kinzig-Gebiet, teilweise gegen Aufpreis! Haustürabholung inkl. Kofferservice ab Wohnungstür gegen Aufpreis! Ca. alle 3 Wochen erscheint der STEWA-InfoBrief mit aktuellen Reiseangeboten. Diesen finden Sie unter www.stewa.de oder Sie erhalten den STEWA-InfoBrief auf Wunsch regelmäßig per Post. Anruf genügt oder „STEWA InfoBrief erwünscht“ an info@stewa.de


DZ_Online_042_D