Issuu on Google+

Dreieich-Zeitung Stadtnachrichten Rodgau | Rödermark Donnerstag, 18. Juli 2013

Ausgabe Nr. 29 E Ein dickes Lob: Rödermärker Reitverein wird ausgezeichnet als Vorzeige-Initiative

SEPA kommt: Guter Rat zur bevorstehenden Umstellung kommt aus Dreieich

Seite 2

Seite 1 G

Sonderthema: Bauen, Modernisieren, Energiesparen

Anzeigen-Hotline: 06106 28390-00 In Liga 4: Offenbacher Kickers freuen sich über Kartenboom

Seite 9

Beilage:

Seite 2 G

Ein Stück Kind fürs Leben „Gipsart“: Erinnerung mit Hand und Fuß Rodgau – Hinterm Gartenzaun ist eine Miniatur-Landschaft zu bestaunen: Wohnwagen und Zwerg finden auf dem sattgrünen Kunstrasen ihren Platz, flankiert von Babyhänden und -füßen, die als 3D-Gipsabdrücke auf Sockeln und in schmucken Rahmen thronen. Kein Zweifel: Diese mit viel Liebe zum Detail gestaltete Kulisse verdient Beachtung und Anerkennung. Das sahen rund 1.000 Rodgauer und eine Expertenjury genauso: Mehrheitlich kürten sie die Auslage von Tanja Lehmbergs Geschäft „Gipsart“ zum schönsten und originellsten Schaufenster zwischen Rollwald und Weiskirchen. Der Wettbewerb, den die Agentur für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing unter der Überschrift „Rodgauer Sommerfreuden“ erstmals ausgeschrieben hatte, rückte eine simple Erkenntnis ins Blickfeld: Die örtliche Geschäftswelt hat kreatives Potenzial zu bieten. Mitunter schlummern kleine Perlen hinter der jeweiligen Ladentür – man muss sie nur entdekken.

O

riginell und außergewöhnlich ist bei Tanja Lehmberg nicht nur die Schaufenster-Dekoration, sondern auch das, was sie im Jügesheimer Ortskern in puncto „Ware und Dienstleistung“ zu bieten hat. Hände und Füße junger Erdenbürger, die als Duplikate aus Gips die Erinnerung an die ersten Bewegungen auf „Mutter Erde“ wachhalten, zieren die Wände des Geschäfts. Die Idee, für (Groß-)Eltern, Verwandte, Freunde und den jeweiligen „Hauptdarsteller“ der Abdruck-Aktion ein Souvenir mit persönlicher Note zu erstellen, keimte vor einigen Jahren. 2009 begann Tanja Lehmberg mit der Produktion und dem Verkauf. Ihr Mann Matthias Lehmberg, Zahntechnikermeister von Beruf, baute gewissermaßen die handwerkliche Brücke.

 Stegdoppelplatten  Wellplatten  Massivplatten  Profilsysteme  Montage/Verarbeitung

www.schroth-plexiglas.de Altheimer Straße 44 · 64807 Dieburg Tel. 06071/24056-57 · Fax -58 Öff.-Zeiten: Mo.-Do. 7.00-16.00 Uhr, Fr. 7.00-13.00 Uhr

Was bei Zahnabdrücken im Mund funktioniert, müsste doch eigentlich auch mit Baby-Gliedmaßen kompatibel sein... Gedacht, gesagt, ausprobiert und technisch diverse Male verfeinert, entstand das Verfahren zur „Konservierung“ der kleinen Hände und Füße. Selbige werden nur rund 60 Sekunden lang in Alginat, eine Abdruckmasse, getaucht.

Wir erstatten Ihnen die Parkgebühr für 1 Std. mit einem Taler*

Sommer-Gutschein

Ab sofort erhalten Sie vom 18.7. bis einschl. 26.7.2013

15 %

Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl**

* sammeln Sie 30 Taler und Sie erhalten einen 10 Euro Gutschein für Ihren nächsten Einkauf. ** ausgenommen Sonderangebote, verschreibungspflichtige Arzneimittel und Kundenkartenrabatt. Ausgenommen sind auch Produkte der Firmen Hoff und SkinCeuticals. Gültig bis einschl. 26. Juli 2013. - Bitte Anzeige ausschneiden u. mitbringen • Pro Tag und pro Kunde ist nur 1 Gutschein gültig •

Anschließend erfolgt das Ausgießen der entstandenen Ausformung mit speziellem Dentalgips. Zu guter Letzt sind wichtige Feinarbeiten angesagt: gründliches Säubern, akkurates Freilegen der Konturen (Hautfalten, Nagelvertiefungen), trimmen auf die gewünschte Höhe. Just so, dass der Abdruck im Objektrahmen hinter Glas eine gute Figur macht, individuell verziert mit Namensbeschriftung, Babybändchen aus dem Krankenhaus und Figürchen. „Wie’s beliebt. Ich mache nichts von der Stange, sondern orientiere mich bei der Gestaltung an den Wünschen der Eltern. Das ist ja das Schöne an den Spezialrahmen, dass man sie mit Passepartouts und Beigaben flexibel bestücken kann“, erläutert Tanja Lehmberg, wie der Wandund Kommodenschmuck für das Kinder- oder Wohnzimmer in Form gebracht wird. Die kurzen Abdruck-Sitzungen mit dem Nachwuchs seien unproblematisch. „In der Regel sind die Mütter aufgeregter als das Baby“, weiß die 42Jährige zu berichten. Doch es gelinge in der Regel ganz schnell, in entspannter, lockerer Atmosphäre zu plaudern und das Material anzurühren, um schließlich das unspektakuläre „rein und raus“ mit den Händen und Füßen praktizie-

Blick ins prämierte Schaufenster: Tanja Lehmberg hat ein Faible für die kleinen Dinge des irdischen Daseins. ren zu können: Grundlage für ein Stück Kindheit, bewahrt fürs ganze Leben. „Viele Leute können sich unter der 3D-Gips-Technik wenig vorstellen. Man muss das Ganze sehen, plastisch erspüren und auf sich wirken lassen“, unterstreicht Tanja Lehmberg und berichtet stolz, dass ihr unkonventionelles Vorzeige-

und Geschäftsmodell munter Kreise zieht. Was als kleiner Nebenverdienst begann, hat sich zum Ladenprojekt gemausert. Im vergangenen März wurde die fixe Anlaufstation unweit des Rathauses eröffnet, doch damit soll das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht sein.

Tanja Lehmberg hat Kontakte zu Hebammen geknüpft und fährt gelegentlich in weit entfernte Großstädte (Köln, Bremen), um auch dort Kundenwünsche der Kategorie „Erinnerung mit Hand und Fuß“ zu erfüllen. Rodgau sei ein schöner Wohn- und Wohlfühlort. Aber der berufliche Horizont könne ruhig etwas weiter ab-

Das Immobilienbüro in Ihrer Nähe.

63322 Rödermark · Darmstädter Str. 71 Tel. 0 60 74 / 50 145 · Fax 0 60 74 / 6 79 18 E-Mail: lang-immo@t-online.de

gesteckt sein, betont die gebürtige Norddeutsche und lässt den Blick über ihr prämiertes Schaufenster schweifen: Kleine Welt auf sattem Grün. Jens Köhler ••• „Gipsart“ in Jügesheim, Vordergasse 61, ist telefonisch unter der Rufnummer (0173) 6662444 zu erreichen.

Elektro Kohl

Ein großer Gewinn bei dem Verkauf oder der Vermietung Ihrer Immobilie ist unsere über 25-jährige Erfahrung und Qualifikation. Egal ob Haus, Wohnung oder Grundstück, wir bewerten und vermarkten Ihr Objekt kompetent und diskret. Mit uns haben Sie einen starken, fachkundigen Partner, der Ihnen einen unkomplizierten, reibungslosen Ablauf garantiert. Für unsere Kunden suchen wir 1-Familienhäuser, DHH, RH, ETW sowie Grundstücke.

(Foto: Jordan)

Lagerverkauf

Haushalts-Großgeräte bis zu 50 % billiger als die Herstellerempfehlung! A- und B-Ware führender Hersteller. Einzelstücke / Restposten bis zu 70 % reduziert! Seit über 45 Jahren Ihr Partner.

Rödermark-Waldacker • Hauptstraße 29 Tel. 0 60 74 / 9 86 57 Mo.-Fr. 10.00 - 12.30 Uhr u. 14.30 - 18.30 Uhr, Sa. 10.00 - 13.00 Uhr www.elektrokohl.com • E-Mail: info@elektrokohl.com

Der

Sommer- u. Wintergärten – Fenster – Haustüren

Eigene Produktion und Montage

GOLDMANN GOLDANKAUF

Bereits über 500.000 Kunden haben GOLDMANN ihr Vertrauen geschenk Vertrauen auch Sie dem GOLDMANN !

t!

-EUR ECHSEL 3,

von heiß: über kalt: bis eiskalt:

Cappuccino, Espresso Macchiato, Milchkaffee Eiskaffee, Eisschokolade Neu – Cafe Mandorla Espresso mit der Geschmacksnote südländischer Mandeln dazu ein leckeres Stück aus unserer umfangreichen Kuchenauswahl. Frisch, leicht, lecker: Dienstag bis Freitag von 11:30 bis 14:30 Uhr servieren wir Ihnen Köstliches aus unserer Bistro-Küche. Unser Mittagstisch bietet Speisen wie Salate, Pasta, Fisch und Fleischgerichte. Besuchen Sie unsere Ausstellung! Seligenstädter Grund 7 · 63150 Heusenstamm Tel. 06104 4088472 · www.harth-schneider.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Café Emmanuel · Vordergasse 22 · 63110 Rodgau-Jügesheim · Tel. 0 61 06 / 62 54 662 Öffnungszeiten: Di.-Fr. 9-18:00 Uhr, Sa. 9-13:00 Uhr, So. 9:30-18:00 Uhr, Mo. Ruhetag · www.cafe-emmanuel.de

Europas großer Edelmetall-Spezialist ®

Europaweit gehören über 60 GOLDMANN Filialen zur Kette www.dergoldmann.com ®

Sofort BARGELD für Ihr

GOLD | SILBER

20% e auf all nge! Trauri (Gold)

ALTGOLD ZAHNGOLD BRUCHGOLD SILBER GOLDUHREN MÜNZEN / BARREN Frankfurter Straße 24

63065 Offenbach

Tel: 069 / 80 90 96 88

Betreiber: Tomas Koprna

Unsere Kaffeespezialitäten von 9:00 bis 18:00 Uhr

N BATTERIEW e E rkenbatteri U inkl. Ma


Seite 2 E

Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Rodgau, Rödermark Mit Grünen zu sieben Seen

Inhalt Lokalteil: Regionales auf den Seiten 5 und 6 Bauen, Modernisieren, Energiesparen auf den Seiten 8 + 9 Veranstaltungskalender auf Seite 10 Notfalldienste auf Seite 11

Gesamtteil: Sport aus der Region auf Seite 2 Politik & Wirtschaft auf Seite 3 Stellenmarkt auf Seite 4 Immobilienmarkt auf Seite 5 Kfz-Markt auf Seite 6 Kreuz & Quer auf Seite 7

Impressum Die Dreieich-Zeitung erscheint immer donnerstags. Herausgeber: Günther Medien GmbH Chief Operating Officer: Mirco Kaffenberger Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 41 m.kaffenberger@dreieich-zeitung.de Anschrift: Dreieich-Zeitung Postfach 1429, 63204 Langen, Philipp-Reis-Str. 7 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon 0 61 06 / 2 83 90 - 00 Telefax 0 61 06 / 2 83 90 - 10 Zurzeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 1. November 2012 gültig. Gezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Druck: DRM Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2 65428 Rüsselsheim Ihr Kontakt: Buchhaltung: Monika Lang Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 22 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 monika.lang@dreieich-zeitung.de Vertriebsleitung: Andrea Lindenau Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 23 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 andrea.lindenau@ dreieich-zeitung.de Ansprechpartner Redaktion: Redaktionsleitung Jens Hühner (Dreieich) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 50 jens.huehner@dreieich-zeitung.de Kurt Banse (Neu-Isenburg, Obertshausen, Mühlheim, Mörfelden-Walldorf) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 54 kurt.banse@dreieich-zeitung.de Jens Köhler (Dietzenbach, Heusenstamm, Rodgau, Rödermark) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 51 jens.koehler@dreieich-zeitung.de Thomas Mika (Kultur, Veranstaltungskalender) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 53 thomas.mika@dreieich-zeitung.de

EINE GEFÜHLTE EWIGKEIT währten die Diskussionen und Planungen rund um das Stichwort „Vorplatz-Neugestaltung am Bahnhof Ober-Roden“: Jetzt ist der Schritt von der Theorie zur Praxis endlich erfolgt. Unter städtischer Regie wird das Gelände vor dem rund 120 Jahre alten Stationsgebäude optisch und funktional aufgemöbelt. Mindestens bis zum Ende der Schulsommerferien werden die Arbeiten andauern. Das bedeutet: Ohne Behinderungen und Staus auf der Dieburger Straße ist die Sache nicht machbar. Lärm, Dreck, Engstellen... Alles, was eine Baustelle zu bieten hat, bekommen nun auch die Rödermärker zu hören und zu sehen. Wer nicht unbedingt Adressen im Umfeld ansteuern muss, sollte den Bereich weiträumig umfahren. Wie bereits mehrfach berichtet, ist die Erneuerung des Vorplatzes nur ein Mosaikstein, der sich ins Puzzle mit der Aufschrift „Schönerer Bahnhof“ einfügt. Neue Park- und Ride-Plätze sowie ein Radweg auf der Nordseite des Areals (bereits in der Mache) und eine Frischzellenkur für das Gebäude, die der Investor Hans-Jörg Vetter ab Ende 2013 mit Läden, Wohnungen und einem Lokal realisieren möchte, runden das Paket ab. (kö/Foto: Jordan)

„Initiative des Monats“ gekürt

Coole Anzeigenpreise Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00

Odenwälder Rucksackkäse 100 g 1,99 € Thüringer Grillbratwurst 100 g -,99 € Gourmet Bratwurst 100 g 1,19 € www.wurst-dey.de · Tel.: 06103 / 7039525

Wingertstr. 1 · 63303 Dreieich DAMENMODE Neu in Urberach Chic und modern für junge und junggebliebene Damen Eröffnungsangebot:

20% Rabatt bis Ende Juli Traminer Str. 16 63322 Rödermark Mo.-Fr. 13 - 19 Uhr Sa. 10 - 13 Uhr

Ich bin Ihr Anzeigen-Berater für Rödermark & Rodgau Jürgen Grötsch

Rödermärker Reitverein rückt ins Rampenlicht Rödermark (kö) – Die Hessische Landesregierung hat den in Rödermark ansässigen Verein für Reitsport und therapeutisches Reiten als „Initiative des Monats Juni 2013“ ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von 500 Euro bedacht. Seit 2004 erfolgt die Würdigung besonders engagierter Klubs und Gruppierungen im monatlichen Turnus. Jetzt hat es den von der DiplomPädagogin Uschi Baist angeführten Verein, beheimatet auf dem Hof Akita in Messenhausen, „getroffen“. Warum? Weil sehr rührig dafür Sorge getragen werde, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene (auch solche, die nicht Besitzer eines Pferdes seien) im Ballungsraum mit einer wichtigen Balance-Offerte unter körperlichen, geistigen und sozialen Gesichtspunkten versorgt würden, betonte der Sprecher der Landesregierung, Staatssekretär Michael Bußer. Seinen Angaben zufolge reiten pro Woche regelmäßig zirka

Redaktion Rödermark/ Rodgau Telefon 06106 - 28390-51 Telefax 06106 - 28390-12

200 Jugendliche unter dem Dach des Vereins. Auch Projektwochen für Schulen sowie Kindergarten-Ausflüge seien ins Akita-Programm eingebettet. Ebenfalls wichtig und lobenswert, so Bußer, sei folgender

Medienberater

Sachverhalt: „Das in Rödermark unterbreitete Angebot des therapeutischen Reitens wird auch von der Diakonie Nieder-Ramstadt und dem Kreis Offenbach genutzt, um sozial auffällige Kinder und Jugendliche zu betreuen.“

Mobil: 0151 - 14 271 844 Telefon: 06106 - 28390-31 juergen.groetsch@dreieich-zeitung.de

TERMINE

Juli Donnerstag, • ab 18 Uhr im evangelischen Gemein-

18 dehaus Dudenhofen, Kirchstraße 3: Infoabend zur geplanten Ferienaktion „Spiel und Spaß rund ums Kochen“ (12. bis 16. August), Kontakt: Telefon (06106) 6249711 Sonntag, • ab 10 Uhr auf dem Gelände der Hunde-

21 freunde am Eulerweg (Rödermark): Sommerfest der Siedlergemeinschaft Rödermark-Waldacker • 10 Uhr, Treffpunkt TGM/SV-Turnhalle, Weiskircher Straße, Jügesheim: Fahrt in Fahrgemeinschaften zur Monatswanderung im nördlichen Odenwald; Kontakt: Telefon (06106) 9078

Rödermark | Dieburger Straße 41 | Tel. 06074-9196671 Am Bahnübergang eigene Parkplätze

ubin R Juwelier

EX Sofort Bargeld bei Juwelier Rubin! IWC ING ROL IER T EITLAP R R Goldankauf und Ankauf von Top Markenuhren zu Superpreisen A B C An- und Verkauf Reparatur Batteriewechsel Service Trauringe Sonderanfertigung Edelsteine Gravuren

Wir zahlen faire Preise für Ihre gut erhaltene Markenuhr! Geld macht nicht glücklich. Aber es rettet Leben.

Spendenkonto: 41 41 41 · BLZ: 370 205 00 · DRK.de

Harald Sapper (Langen, Egelsbach, Erzhausen, Sport) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 52 harald.sapper@dreieich-zeitung.de

Rodgau (kö) – Auch in diesem Jahr organisieren die Rodgauer Grünen ein kleines Sommerprogramm für interessierte Bürger. Über kommunalpolitisch aktuelle Themen sprechen, Besonderheiten auf dem Gemarkungsgebiet ansteuern, mit den Mandatsträgern der Partei in gemütlicher Runde zusammentreffen: Dieser Kanon soll den Veranstaltungsreigen prägen. Eröffnet wird die Reihe am Donnerstag (18.) mit einem Fahrradausflug zu sieben Gewässern in Wald und Flur, gelegen zwischen Jügesheim und Heusenstamm. Moderiert von Winno Sahm, sollen vom kleinen Waldteich bis zur ExKiesgrube unterschiedliche Ausprägungen der regionalen „Seen-Landschaft“ unter die Lupe genommen werden: landschaftlich reizvoll und ökologisch bedeutsam. Wer beim Feierabend-Radeln auf der rund 16 Kilometer langen Strecke dabei sein möchte, sollte sich um 18 Uhr am Ausgangspunkt, dem Platz vor dem Rathaus in Jügesheim, einfinden. Ausklingen wird die Tour an einem „gastlichen Ort“. Mehr wollen Sahm und dessen Mitstreiter vorab nicht verraten.

Kino NEUE LICHTSPIELE 06074/50663 Rödermark-Urb. www.Neue-Lichtspiele.de Wo. vom 18.7.2013 - 24.7.2013 DO., FR. + MI. 20.30, SA. + SO. 18.00, 20.30

PACIFIC RIM -3 D-

DO., FR. + MI. 16.30, 18.30, SA. + SO. 14.00, 16.00

ICH – EINFACH UNVERBESSERLICH 2 -3 D-

e2 orstraß t x e T : t NEU rankfur 60594 F 1 99 46 17 /6 Tel. 069

Wir kaufen Ihr Alt- und Zahngold sowie Barren, Ketten, Ringe, Armbänder, Bruchgold, Uhren, Omaschmuck . . . Wir nehmen auch PlatinPalladium und Silber an!

Im Isenburg-Zentrum • Hermesstraße 4 • 63263 Neu-Isenburg • Tel. 06102 / 37 29 20 Hauptstraße 26 • 63303 Dreieich-Sprendlingen • Tel. 06103 / 7 03 98 03


Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Seite 3 D E

Regionales Halbzeit mit guter Aussicht Neuer Rekord? Burgfest spiele peilen die 20.000er Marke an

„EIN LEBEN FÜR LÄRM“ lautet nicht nur der Titel des bis dato letzten Studio-Albums der „Rodgau Monotones“, sondern ist auch nach 35 Jahren noch das gelebte Band-Motto. Dass die „betagten“ Hessenrocker live immer noch viel mehr zu bieten haben, als viele jüngere Kollegen, wurde jüngst beim „Open Doors“-Festival in Neu-Isenburg deutlich. Und auch beim „Bergfest“ im Hanauer Amphitheater wird das kultige Septett ohne Zweifel deutlich machen, dass es längst noch nicht zum alten Eisen gehört. (Foto: Archiv)

„Bergfest“-Rock im Amphitheater „Rodgau Monotones“ zelebrieren ihren 35. Geburtstag in Hanau Rodgau/Hanau (hs) – Runde Geburtstage verlangen amtliche Festivitäten. Daran halten sich nicht zuletzt die „Rodgau Monotones“. Nachdem die Kult-Combo aus der größten Stadt des Kreises Offenbach im März 2003 ihr als „Silberhochzeit“ apostrophiertes 25jähriges Bühnenjubiläum mit zwei ausverkauften Konzerten in der Offenbacher Stadthalle zelebriert hatte, folgte fünf Jahre später eine – ebenfalls ausverkaufte – dreistündige Mega-Sause im Hanauer Amphitheater. Und 2013? Lässt sich die Gute-LauneTruppe um Sänger Peter Osterwold und Gitarrist Ali Neander natürlich ebenfalls nicht lumpen, sondern macht am Samstag (24. August) anlässlich ihres 35-jährigen Wirkens auf den Bühnen dieser Republik abermals das Amphitheater der Goldschmiedestadt unsicher. Das Konzert beginnt um 18.30 Uhr und steht unter dem Motto „Bergfest“. Eine Bezeichnung, die von den Fans mit großem Wohlwollen registriert werden dürfte, deutet sie doch an, dass die „Monoto-

nes“ erst die Hälfte ihrer „Dienstzeit“ an der AkkordeFront absolviert haben. Mit anderen Worten: Die musikalischen Identitätsstifter der Bewohner des Landstriches zwischen Bad Karlshafen und

Mitglieder seien gerade einem Jungbrunnen entstiegen. Das war jüngst wieder beim „Open Doors“-Festival in Neu-Isenburg zu erleben und wird auch beim „Bergfest“-Konzert in Hanau oder den Gigs zu den

Dreieich (jh) – Noch gut drei Wochen dampft der Festspiel-Zug auf vollen Touren, doch in seiner tragenden Rolle als Leiter des städtischen Eigenbetriebes „Bürgerhäuser Dreieich“ wagt Benjamin Halberstadt bereits einen ersten vorsichtigen Blick auf das Ende. Sofern sich der positive Trend bis zum letzten Akkord der Verdi-Oper Aida am 11. August fortsetzt, dürften die Burgfestspiele Dreieichenhain abermals mit einer Besucherzahl jenseits der 20.000er Marke enden. Nach „Nosferatu“ am 18. Juli feiern die Verantwortlichen „Bergfest“, dann ist schon wieder die Hälfte der insgesamt 36 Veranstaltungen

im Garten der Hayner Burg Geschichte. Bei diesen 18 Vorstellungen, von denen viele ausverkauft waren, konnten insgesamt rund 12.300 Gäste begrüßt werden. Diesen Zwischenstand verkündete Halberstadt am Dienstag im Gespräch mit der Dreieich-Zeitung. Und er fügte hinzu: „Für die zweite Hälfte erwarten wir noch rund 9.000 Besucher. Somit werden wir, wenn alle Veranstaltungen wie geplant stattfinden, einen sensationellen Zuspruch wie auch 2012 – mit rund 21.000 Besuchern und 80-prozentiger Auslastung verbuchen. Vielleicht sogar ein wenig mehr.“

D

20 Uhr. Ausnahmen bilden zwei Nachmittagsprogramme und die beiden Kinoabende am 17. August („Ziemlich beste Freunde“) und am 24. August („The Artist“), die jeweils um 22.30 Uhr starten. Acht Euro pro Karte werden verlangt. Ermäßigte Tickets kos-

abei machte der Eigenbetrieb-Chef erneut deutlich, worauf die Dreieicher Kulturmacher immer wieder verweisen: Gute Verkaufszahlen sind die eine Seite der Medaille. Die andere, nicht minder bedeutsame: Die Qualität des Angebots muss stimmen, die Gäste müssen den teilüberdachten Burggarten mit einem positiven Fazit verlassen – und dürfen gerne wiederkommen. Aber auch was diesen Aspekt angeht, sehen sich Halberstadt und Veranstaltungsleiter Wolfgang Barth zur Halbzeit auf der sicheren Seite. Die Burgfestspiele anno 2013 gelten längst als runde Sache, als gelungenes Kulturpaket, das mit hochkarätigen Künstlern aus dem Inund Ausland zu überzeugen

www.marena-kreuzfahrten.de Neckarsteinach („Erbarme, zu spät, die Hesse komme!“) wollen auch in den kommenden 35 Jahren noch „Ein Leben für Lärm“ – so der selbstironische Titel ihres bis dato letzten Albums – führen und stets „Volle Lotte“ Gas geben. Das ist eine gute Nachricht, denn noch immer kommt das „betagte“ Septett so frisch, fetzig und knackig daher, dass man meinen könnte, seine

nächsten runden Geburtstagen im Fünf-Jahres-Rhythmus nicht anders sein. Die „Rodgau Monotones“ – diese Prognose sei hier gewagt – werden noch sehr lange laut, lustig und eine klasse Live-Band bleiben. Eintrittskarten für das „Bergfest“-Konzert zum Preis von 40,80 Euro sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie im Internet (www.shooter.tickets.de) erhältlich.

weiß. Ein Beispiel von vielen: der Auftritt der Formation „ABBA Gold“ am vergangenen Samstag, die eine fulminante Reminiszenz auf das berühmte schwedische Quartett präsentierte. Unter der Rufnummer (06103) 600031 gibt es noch Tickets für folgende Programmpunkte • 18.7. Nosferatu • 19.7. Ein Sommernachtstraum • 20.7. Jazz in der Burg

Eine Liebeserklärung an die großen Vier aus Schweden: Der Auftritt von „ABBA Gold“ sorgte am vergangenen Samstag im Hayner Burggarten für eine weiteren Glanzpunkt bei den Festspielen des Jahres 2013. (Foto: Jordan)

y ch it Au bei -C to t e N

Kiwi grün Neuseeland, Kl. I

• 21.7. Blues Morning • 24.7. Sylt - Ein Irrtum Gottes • 25.7. (26.7. und 27.7.) Hair • 28.7. Isch glaab dir brennt de Kittel • 30.07. Komödie der Irrungen • 1.8. (2.8. und 3.8.) Varieté • 4.8. Klangwelten • 8.8. Palermo – Palermo • 10.8. Helen Schneider • 11.8. Ulrike Neradt & Best Age Band. Das Konzert von Max Mutzke (9.8.) sowie Aida (11.8.) sind ausverkauft. Parallel zu den Festspielen starten die „Bürgerhäuser“ ihre nicht minder erfolgreiche Reihe „Kabarett, Musik und Literatur im Mais“. Bis Ende August feiert jeweils an den Wochenenden die Kleinkunst im Zelt neben dem Maislabyrinth der Landwirtsfamilie Frank fröhliche Urständ. Dabei finden bis zu 150 Gäste Platz am Busen der Natur. Los geht es am Samstag (20.) mit einem Gastspiel des „Duo Ohrenschmaus“. Klaus Schmidt und Matthias Spahn aus Mühlheim präsentieren „lustische Lieder un Ebbelwoi-Pop aus Hessen“. Am darauffolgenden Freitag (26.) serviert die Band „Hank Cash“ erneut „Vintage Country & Rockabilly“ und wandelt dabei auf den Spuren von Johnny Cash und Hank Williams. Nicht zum ersten Mal, aber immer wieder gerne, gibt sich am Samstag (27.) der Kabarettist Philipp Weber ein Stelldichein. Er hat sein Programm „Futter – streng verdaulich“ im Gepäck. Der Träger des Bayerischen Kabarettpreises 2009 in der Sparte „Senkrechtstarter“ ist nicht nur ein talentierter Kabarettist, er ist auch studierter Chemiker. Und mit dieser Doppelbegabung hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Verbraucherschutz zur humoristischen Kunstform zu erheben. Kurzum: Im Bürgerhaus Sprendlingen, Telefon (06103) 600031, werden nähere Auskünfte erteilt und Eintrittskarten angeboten. Die Abendveranstaltungen beginnen um

y ch it Au bei -C to t e N

Große Grill-Aktion 10% Rabatt

Nur von 15. bis 19. Juli und nur bei Vorlage dieser Anzeige. Der Rabatt gilt auf einen Artikel nach Ihrer Wahl! Plus: jeder Kunde, der einen Grill kauft bekommt ein Feinkost-Set mit Gewürz und exotischer Grillsauce kostenlos dazu!

Weber World Shop Rödermark, Einer der Größten weit & breit...

.DE

RÖDERMARK - MESSENHÄUSER STR. 36 - TEL (06074) 48 52 622 - MO-FR 11-19h & SA 10-16 h

Eisbergsalat Deutschland, Kl. I

Stück

ten fünf Euro. Flankiert wird das Kulturpodium abermals vom Maislabyrinth der Familie Frank. Dieses ist bis zum großen Finale am 1. September samstags von 14 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

y ch it Au bei -C to t e N

SchweineNacken/-Kamm ohne Knochen, für saftigen Braten

Stück

per kg

gültig von Donnerstag, 18.07.13 bis Samstag, 20.07.13 y ch it Au bei -C o t et N

Reine Butter Milch 500 g

Aktionspreis

Ristorante Pizza tiefgefroren, versch. Sorten

(-.66 / kg)

y ch it Au bei -C o t et N

640 – 710 g

Aktionspreis

Aktionspreis

Krönung

Pilsener 20 x 0,5 Liter Kiste

versch. Sorten

zzgl. Pfand 3.10

500 g

(-.88 / l)

Strandtuch XXL V>°Ê™äÊÝÊ£näÊV“ÊUÊ …œ…iÊ->Õ}vB…ˆ}ŽiˆÌÊU im praktischen Tragebeutel

(7.54 / kg)

je

(5.16 – 5.72 / kg)

-44%

9 statt -.5

-26%

9 statt 4.9

-31%

9 statt 5.4

-31%

0 statt 12.8

100% Baumwolle Velours Frottee Jacquard

-76%

iche Unverbindlhl ung Preisempfe

85.-

BEACHTEN SIE AUCH UNSERE SAMSTAGSKRACHER! ,QIRVXQWHUZZZQHWWRRQOLQHGH

Netto Marken-Discount AG & Co. KG,QGXVWULHSDUN3RQKRO]‡0D[KWWH+DLGKRI *Dieser Artikel kann wegen begrenzten Vorrats schon am ersten Tag des Angebots ausverkauft sein - Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen! Gültig in KW 29 / WoNoSuSB


Seite 4 E

Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Regionales Integration dank König Fußball Würdigung für Sonnenblumenschule

„MANDOWAR“ setzen am Freitag (19.) ab 21 Uhr auf der Sonnenterrasse des Restaurants „Himmel & Erde“ in der Stadthalle die „Langener Sommerspiele“ fort. Das Trio bezeichnet sich selbst als „die wohl aberwitzigste Coverband diesseits des Mississippi“. Der Grund: Die Formation intoniert Rock- und Metal-Klassiker wie etwa „Whole Lotta Rosie“ von AC/DC oder „Enter Sandman“ (Metallica) in einer „Country-Folk-Polka“-Version und verleiht den Stücken dank der ungewöhnlichen Instrumentierung mit Mandoline, Gitarre, Bass eine völlig neue, eigene Note. Sollte es wegen schlechten Wetters auf der Terrasse etwas zu ungemütlich sein, geht das Konzert im Saal der Stadthalle über die Bühne, der Eintritt ist aber so oder so frei. (hs/Foto: shl)

Langen (hs) – Fußball ist nicht nur die „schönste Nebensache der Welt“, sondern (wie Mannschaftssportarten generell) auch bestens als schweißtreibende Integrationsmaßnahme geeignet. Das wissen die Verantwortlichen der Sonnenblumenschule natürlich auch, und deshalb nutzen sie schon seit fünf Jahren die vom Umgang mit der Pille ausgehende Faszination, um durch kostenlose Fußball-AGs die Integration von Mädchen – seit diesem Jahr auch von Jungen – mit Migrationshintergrund zu beschleunigen. Weil das Projekt prima läuft, ist die Lernstätte im Nordend kurz vor den Ferien von der Sportjugend Hessen als „Anerkannter Integrationsstützpunkt“ ausgezeichnet worden.

D

amit bescheinigt die Sportjugend der Langener „Penne“ als erster Schule überhaupt, Integrationsarbeit in Vereinsqualität zu betreiben. Und diese Würdigung hängt nicht nur damit zusammen, dass die Übungsleiter der Fußball-AGs gerade dabei sind, die C-Lizenz für

Dynamisch und virtuos Drei Konzerte im Schanz-Biergarten Mühlheim (ba) – Voll auf ihre Kosten kommen die Musikfreunde bei drei Konzerten im Biergarten des Schanz in der Carl-Zeiss-Straße 6. „Sno’ wuchs in Indiana auf, er stammt aus einer Familie, in der Musik zum alltäglichen Leben gehörte und einfach nicht wegzudenken war. Durch einen Musiker, der in der Nachbarschaft lebte, und eine lokale Band wurde Myk

mit zahlreichen Instrumenten vertraut und lernte diese zu spielen“, wird ein Konzert am Donnerstag (18.) um 20 Uhr angekündigt. „Rockig, dynamisch, spielfreudig und musikalisch stets auf hohem Niveau“ präsentiere sich die fünfköpfige Rockband „The Ants“ aus dem Raum Hanau und Frankfurt. Die „Hinhörer, Hingucker -und MitmacherBand“ spielt am Freitag (19.)

Wir machen Markenküchen günstig

ab 20 Uhr auf. Der bereits in den 70er Jahren zu den besten Rockgitarristen gewählte Virtuose Dieter Bornschlegel ist am Samstag (20.) ebenfalls ab 20 Uhr mit Soul, Pop, Rock und Jazzsongs zu Gast. Die Veranstalter: „Dass er ein ausgezeichneter Songschreiber mit sicherem Gespür für großartige Melodien und Texte ist, belegen diverse internationale Auszeichnungen.“

Fußballtrainer (Breitensport) zu erwerben. Vielmehr wurde die Auszeichnung auch für vielfältige Aktionen rund um den Fußball verliehen, bei denen neben sportlichen Aspekten stets auch und vor allem der Integrationsgedanke im Mittelpunkt steht. Nicht zuletzt deshalb ist diese Offerte der in einem Stadtteil mit vergleichsweise hohem Migrantenanteil angesiedelten Grundschule auch kostenlos, denn viele Familien – darunter auch immer mehr deutsche – können es sich aus finanziellen Gründen nicht mehr leisten, ihre Kinder am (Fußball-)Training von Vereinen teilnehmen zu lassen. Darüber hinaus werden durch das Fußball-Projekt, das eine sinnvolle Struktur am Nachmittag sowie ein Angebot für Freizeitverhalten gewährleistet, das nicht durch elektronische Medien gesteuert ist, soziale Kompetenzen wie Teamgeist,

„PILLEN-KICK“: Die kurz vor den Ferien durch die Sportjugend Hessen erfolgte Auszeichnung der Sonnenblumenschule als „Anerkannter Integrationsstützpunkt“ war eingebettet in ein Turnier, das auf einem vom Hessischen Fußballverband für diesen speziellen Tag zur Verfügung gestellten Mini-Spielfeld auf dem Schulhof über die Bühne ging. (Foto: Jordan) Respekt, Konfliktfähigkeit und Ausdauer gefördert. Alles Dinge, die in einem Mannschaftssport wie dem Kicken ebenso unerlässlich sind wie im Schulalltag. Kein Wunder also, dass die Fußball-AGs der Sonnenblumenschule von der als Trainerin der „Girlies“ fungierenden Schulsekretärin Karin KrennHerrmann als „gelebte Integration für Mädchen und Jungen“ bezeichnet werden. Und deshalb erhielten sie nicht nur jetzt die Auszeichnung der Sportjugend, sondern waren zuvor auch schon zweimal unter den zehn besten Bewerbungen in ganz Deutschland für den Integrationspreis des

DFB und dessen Partner Mercedes Benz zu finden. „All dies sehen wir als Bestätigung unserer jahrelangen engagierten Arbeit an“, sind Krenn-Herrmann, Rektorin

Musiksommer startet Naturfreunde-Kulturveranstaltungen Obertshausen (ba) – Zum Start in den Musiksommer lädt die Ortgruppe der Naturfreunde am Sonntag (21.) ab 11 Uhr in das Vereinsheim im Rembrücker Weg ein. „Die Auftritte der Steps in der letzten Zeit sind alle wahnsinnig gewesen. Die vielen neuen Lie-

HEISSE PREISE! Wenn Sie meinen, nach Abzug von

...andere geben die HÖCHSTEN PROZENTE, ...wir die BESTEN PREISE !

Ein zeitlos-behagliches Farbspiel: Softmatte Fronten der MANHATTAN in Magnolia kombiniert mit der Dekorfront Chalet Eiche. Die hochwertige viva Elektrogeräteausstattung komplettiert die tolle Planung. Küchenmaß ca. 335 x 245 cm

25%

Rabatten für Küchentester

%

50

der machen einiges aus, ein wenig wie in der ersten StepsZeit damals in den 80er Jahren“, kündigt der für Kulturveranstaltungen im Naturfreundehaus zuständige Harald Dietz den Auftritt der vier Musiker an. Der Eintritt ist frei.

70

%

Lava Hochglanz kombiniert mit dem Dekor Kansas Oak: Die neue Linie LUX mit einer perfekt ausgestatteten Winkelplanung und den viva Marken-Elektrogeräten. Küchenmaß: ca. 270 x 270 x 187,5 cm

Dominique Franzke und die Verantwortlichen des Fördervereins, der die Fußball-AGs weitgehend finanziert, völlig zurecht mächtig stolz auf dieses beispielhafte Konzept.

Bauherren-Rabatt

3.498,-

inklusive

alles inklusive preis

n Edelstahl-Backofen (A) n Glaskeramik-Kochfeld n Edelstahl-Dunstesse n Einbaukühlschrank (A+) Geschirrspüler gegen geringen Aufpreis

Toller Hochglanzfronten-Mix der LUX in klarem Weiß und Schiebetüren in spritzigem Lemon. Perfekt ausgestattet mit viva Marken-Elektrogeräten. Küchenmaß: ca. 360 cm

Markengeräte inklusive

alles inklusive preis

das Schnäppchen Ihres Lebens gemacht zu haben,

dann sollten Sie erst einmal zu uns kommen!

2.222,-

inklusive

Küchen zum Werksverkaufspreis

Markengeräte inklusive

n Edelstahl-Backofen (A) n Glaskeramik-Kochfeld n Edelstahl-Dunstesse n Einbaukühlschrank (A+) Geschirrspüler gegen geringen Aufpreis

perfekt in form und funktion Einbau-Backofen COMPETENCE BE 4003001 M

Induktions-Kochfeld 80cm HK 854400 X-B Grenzenloses Kochvergnügen Dank der MaxiSense

Geschirrspüler FAVORIT 78020 VI1P Extra Silent 42 dB

Albert-Einstein-Straße 11e 64823 Groß-Umstadt Tel. 0 60 78 / 96 76 30 Bauhofstraße 6 63762 Großostheim Tel. 0 60 26 / 97 79 10

alles inklusive preis

1.998,-

inklusive

Markengeräte inklusive

n Edelstahl-Backofen (A) n Glaskeramik-Kochfeld n Flachschirmhaube n Einbaukühlschrank (A+) Geschirrspüler gegen geringen Aufpreis

Internet: www.dreikkk-derkuechenvertrieb.de Wir sind für Sie da: Mo-Fr 9.00 bis 19.00 Uhr Sa 9.00 bis 14.00 Uhr

8 Beheizungsarten - Heißluft mit Ringheizkörper - Pizzastufe - Ober- und Unterhitze - Unterhitze getrennt schaltbar - Grillstufe 1 - Grillstufe 2 - Heißluftgrillen - Auftauen

Paket-Aktionspreis

1.699,-

8 Spülprogramme, 5 Temperaturen

Abholpreis für alle 3 Geräte zusammen

Nur solange Vorrat reicht! • auf Wunsch Garantieverlängerung auf 5 Jahre Garantie für 50,-€


Seite 6 D E

Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Regionales Wenn ein Engel strandet... Ab 19. Juli: Neues Sommerstück Rödermark (kö) – „Alles steht, nichts geht mehr. Der Albtraum jedes Reisenden wird wahr: Vollsperrung der Autobahn. Auf dem Rastplatz, abseits der Tankstelle und der Filiale des Fast-Food-Giganten, treffen sich die Schiffbrüchigen der Fernstraße an einer kleinen Imbissbude. Dabei sind: der geschiedene Vater, der seine pubertierende Tochter bei der Mutter abzugeben hat; die Politikerin, die auf eine dringende Klausurtagung muss; der Musikkabarettist, der sein Konzert kurzer-

Opel-Fahrer stirbt auf B 486 „DIE ROLLATORS“ IN AKTION: Hessens älteste Rockband, wenn von der Lebensweisheit und vom persönlichen Studium in Sachen „Musikgeschichte“ die Rede ist, heizten beim Sommerfest der Seniorenhilfe Rödermark (SHR) ordentlich ein. Auf dem Gelände des Kleingärtnervereins „Erlenwald“ wurde gefeiert – und einen guten Grund hatten die Teilnehmer allemal: Seit 15 Jahren gibt es den auf genossenschaftlicher Basis organisierten Verein zwischen Bulau und Breidert. Das Prinzip der gegenseitigen Hil-

festellung – sei es bei Einkäufen, Arztbesuchen, Behördengängen oder bei alltäglichen Verrichtungen und gemütlichen Plauderstunden in den heimischen vier Wänden – ist heute so aktuell wie bei der SHR-Gründung im Jahr 1998. Mehr noch: Im Zuge des demographischen Wandels gewinnen Netzwerk-Vereine zunehmend an Bedeutung. Auch jüngere Menschen können sich in Rödermark in das generationsübergreifend konzipierte Service-Tableau einbinden lassen. Rund 30.000 Hilfestunden wurden in den zu-

rückliegenden eineinhalb Jahrzehnten geleistet. Der vom Vorsitzenden Erhard Grams und seiner Stellvertreterin Renate Naumann angeführte Verein zählt derzeit rund 430 Mitglieder. Er kann über die Geschäftsstelle in Urberach, Mühlengrund 17, Telefon (06074) 862606, kontaktiert werden. Werktags zwischen 10 und 12 Uhr sind Ansprechpartner zu erreichen. (kö/Foto: Jordan)

Wegweiser für Senioren Rodgau (kö) – Kulturelle und informativ-gesellige Veranstaltungen für ältere Menschen, Angebote örtlicher Selbsthilfegruppen, soziale Dienste auf einen Blick: Derlei Dinge listet der Rodgauer Seniorenwegweiser auf. Die neue Broschüre für das kommende Halbjahr 2013 ist für Interessierte im Rathaus im Stadtteil Jügesheim erhältlich.

Rödermark (kö) – Der Großeinsatz mit diversen Rettungsfahrzeugen und einem Hubschrauber war in den frühen Morgenstunden am Montag dieser Woche ein untrügliches Zeichen: Auf der Bundesstraße 486 zwischen Dreieich und Rödermark hatte sich ein schwerer Unfall ereignet. Was die herbeigeeilten Rettungskräfte zu sehen bekamen, war schrecklich: Ein Opel Corsa war gegen 4 Uhr auf der Strecke nach Urberach von der Fahrbahn abgekommen. Er schleuderte gegen zwei Bäume, kam im unbefestigten Seitenstreifen zum Stehen und ging in Flammen auf. Alle Bemühungen um das Leben des Fahrers, der alleine im Auto saß, waren vergebens. Der Verunglückte starb an der Unfallstelle. Der Bereich in dem Wäldchen zwischen Offenthal und Urberach musste mehrere Stunden lang für den Verkehr gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen, Staus und zähfließendem Vekehr auf Ausweichstrecken.

Lösungen für individuelle Einrichtungsbedürfnisse! Offenbach. Sie wollen System und Ordnung zu Hause oder an Ihrem Arbeitsplatz? Dann hat Ihr PLAMECO-Fachbetrieb in Offenbach-Bürgel die ideale Lösung für Sie. Zuhause ist dort, wo das Herz ist. Und Ihr Herz wird schon bald höher schlagen. Herr Tomovski gibt Ihnen Anregungen, wie Ihr Zuhause mit individuellen Schränken von Noteborn aussehen könnte, die Ihre Inneneinrichtung bereichern und Ihr Leben einfacher machen. Mit Noteborn können Sie ganz nach Wunsch Dinge verbergen oder zeigen. Tradition in Maßarbeit Seit seiner Gründung in 1983 hat sich Noteborn auf den Ent-

wurf und die Fertigung von maßgefertigten Einbauschränken spezialisiert. Die Begeisterung für Design und das vorhandene Knowhow aller Produktionsprozesse führten dazu, dass Noteborn eines der führenden Unternehmen in diesem Bereich geworden ist. Im Laufe der Zeit hat Noteborn eine eigenständige Kollektion aufgebaut; die Produktion wurde dabei stets in eigener Regie gehalten. Hierdurch ist Noteborn wie kein anderer in der

Lage, immer hochwertige Maßarbeit zu liefern. Noteborn steht für neue Dimensionen bei der Ablage und

Organisation. Maßgeschneiderte Lösungen für Wandschränke mit Schiebe- oder Drehtür, begehbare Schränke und Sideboards. Praktische

Schranksysteme nach MaƘ Schiebetüren, Schrankwände und begehbare Schränke ‡ jeder Raumwinkel möglich ‡ auch seitlich in die Dachschräge ‡ jede Raumhöhe möglich ‡ jede Raumbreite möglich PLAMECO-Fachbetrieb Tomovski, Langstr. 29, 63075 Offenbach-Bürgel NOTEBORN Besuchen Sie unsere neue Ausstellung oder rufen Sie uns an: 0 69/ 50 70 09 49. www.plameco-frankfurt.de

– Anzeige –

Einrichtungselemente, bei denen Aussehen und Bedienungskomfort in perfekter Harmonie sind. Aufgrund der besonderen Kombination von modernsten Produktionstechniken und handwerklichem Geschick ist jeder Noteborn ein Einzelstück. Zahlreiche Variationsmöglichkeiten in Dekor, Farben und Funktionen stehen zur Auswahl. Ihre Einrichtungswünsche nehmen in Ihrem eigenen Noteborn Gestalt an.

hand auf den Tummelplatz der Gestrandeten verlegt; außerdem ein osteuropäischer Lkw-Fahrer und – im Zentrum des Geschehens – die Chefin der Snack-Station sowie der Angestellte eines großen deutschen Automobilclubs.“ Mit diesen Worten stimmen Friederike und Oliver Nedelmann auf ihr neues Sommerstück ein. Nach dem Klassiker „Sonnendeck und Winterspeck“, der über mehrere Jahre hinweg in der Ferienzeit präsentiert wurde, folgt nun „Hitze, Stau und Gelbe Engel – Ein Raststättenspektakel“. Im Hof vor dem Wohnzimmertheater in Rödermark, OberRodener Straße 5a, oder – bei schlechtem Wetter – auf der kleinen Bühne im Domizil des Schauspieler-Ehepaares kann gelacht und nachgedacht werden. Premiere ist am Freitag (19.). Am Samstag (20.) folgt eine weitere Vorstellung. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. Nach einer zweiwöchigen Pause geht es im August weiter. Rund ein Dutzend Termine für die Autobahn-Nummer sind anberaumt worden. Geschichten „wie im richtigen Leben, nur lustiger“, stellt das Gastgeber-Duo dem Publikum in Aussicht. Eintrittskarten zu Preisen von 15 und (ermäßigt) 9 Euro können unter der Rufnummer (06074) 4827616 reserviert werden.

Touren durch Kelten-Welten Rödermark (kö) – Kurze archäologische Erläuterungen und die mit vielen nützlichen Tipps untermauerte Aufforderung, sich per Fuß, Fahrrad oder Auto auf die Spuren eines Kulturvolkes „von anno dazumal“ zu begeben: Das alles enthält der „Keltische Reiseführer“, eine 44-seitige Broschüre, die in den Rathäusern in Urberach und Ober-Roden kostenlos erhältlich ist. Als Herausgeber fungiert der Verein „Keltenwelten – Keltische Stätten in Deutschland“, zu dessen Mitgliedern auch die Stadt Rödermark mit ihrer Gedenk- und Info-Stätte auf der Bulau zählt.

Kostenlose Einrichtungstipps Ihr Ansprechpartner für Noteborn, Plameco Fachbetrieb Tomovski, kann Ihnen genau erklären, welche Möglichkeiten es gibt und Sie können sich unverbindlich alle Lösungen ansehen. Die Materialien berühren, die Farbmuster ansehen und verschiedene Aufteilungen ausprobieren… in seinem Showroom ist alles möglich.

Not lindert man nicht mit vielen n Worten. Sonder durch Einsatz.

TAG DER OFFENEN TÜR

den Der ASB hilft in ionen. eg err ss wa ch Ho d spenden: Jetzt mithelfen un (gebühren11 47 0800 / 1 11 b.de frei) oder www.as

von Sa. 20.7. bis So. 21.7.2013 Öffnungszeiten: Sa. 20.7. und So. 21.7.13 v. 10.00 bis 17.00 Uhr Außerhalb der gesetzlichen Öffnungszeiten keine Beratung und kein Verkauf.

zt.

Willkommen an der Imbisstheke auf dem Rastplatz: Oliver und Friederike Nedelmann präsentieren auf ihrer kleinen Bühne in Rödermark ein neues Stück, erdacht und zu Papier gebracht vom Theaterchef, mit direktem Bezug zur Ferienzeit. (Foto: Uta Mosler)

Die Dreieich-Zeitung verlost:

Lokale Delikatesse Curry-Grillsauce aus Rödermark Rödermark (pr) – Rödermark hat jetzt seine eigene CurryGrillsauce. Sie wird liebevoll in Handarbeit hergestellt und es gibt sie als klassische oder als scharfe ChiliVariante. Sie schmeckt lecker zur Bratwurst, aber auch zu Steak, Hähnchen oder als Dip zu geröstetem Weißbrot ist sie mittlerweile ein kleiner Geheimtipp geworden. Noman Akhtar, Inhaber von Redking, dem Grill-Experten, dazu: „Ursprünglich war die Sauce nur zu unseren vielen Grillkursen als Aktion geplant. Aber wegen der Nach-

frage haben wir sie nun abgefüllt und bieten sie als lokale Delikatesse an. Die Saucen werden per Hand gekocht und basieren auf überlieferten Curry-Rezepturen meiner fer nöstlichen Heimat. Sowas bekommt man nicht im Supermarkt. Für noch mehr Lokalverbundenheit kann man sie übrigens auch als ‚Orwisch‘ oder ‚Owerraure Edition‘ kaufen. Eine tolle Geschenkidee als Mitbringsel“. Die Saucen sind exklusiv im Redking-Ladengeschäft, Messenhäuser Straße 36, Telefon (06074) 4852622, erhältlich.

20 Grillsaucen

Wer eine Sauce gewinnen möchte, schickt bis Montag, 22. Juli, eine Postkarte an die Dreieich-Zeitung, Stichwort „Grillsauce“, Philipp-Reis-Straße 7, 63110 Rodgau, oder ein Fax an die Nummer (06106) 28390-12 oder eine Mail an die Adresse verlosung@dreieich-zeitung.de. Bitte Betreff und komplette Anschrift mit Rufnummer nicht vergessen!

„Urlaub ist ein Versprechen“ Das Hapag Lloyd-Reisebüro Offenbach berät individuell und kompetent

Offenbach (PR) – „Urlaub ist ein Versprechen“, ist der Slogan des Hapag Lloyd-Reisebüros. Hier hat Reisen Tradition: Verlässlich. Vertrauensvoll. Zuvorkommend.„Wir nehmen uns die Zeit, für Sie da zu sein und Ihnen außergewöhnliche Urlaubserlebnisse zu bereiten, ganz nach Ihren Wünschen“, sagt Büroleiter Harald Albert mit Überzeugung. „Genießen Sie perfekte Servicekultur und die Sicherheit unserer ganzen Erfahrung.“ Das fünfköpfige, erfahrene Team bietet maßgeschneiderten Urlaub aus einer Hand. Mit ihrem umfassenden Know-how nehmen sich die ReiseProfis ausreichend Zeit für eine ganz persönliche Beratung und verraten Offenbachern, wie sich Preisvorteile optimal nutzen und kombinieren lassen. „Wir wissen, was gut ist. Versprochen“, betont der Reisebüro-Chef mit Stolz. Das Hapag Lloyd-Reisebüro in der Frankfurter Straße ist aber nicht nur die erste Adresse am Platz, wenn es um Reisen in die Ferne geht: ErlebnisHungrige können hier auch Tickets für

Musicals, Konzerte und Sportevents buchen und gleich mitnehmen. Neben der persönlichen und individuellen Beratung im Reisebüro bietet das Team darüber hinaus auch die Möglichkeit, unabhängig von Ort und

Zeitpunkt, Urlaub zu buchen. Auf der Seite www.hapag-lloyd-reisebuero.de/offenbach1 finden Offenbacher eine Auswahl von mehr als 50 Veranstaltern im direkten ReisepreisVergleich und Last Minute- und Schnäppchen-Angebote sowie Pauschalreisen. Außerdem im Programm: 1,8 Millionen Flugtarife, Mietwagen, Hotels, Ferienhäuser, Wellness-, Städte-, Sport- und Rundreisen und Kreuzfahrten. Hinein-Klicken lohnt sich. Info und Kontakt: Hapag Lloyd Reisebüro Offenbach, Frankfurter Straße 33, Telefon (069) 80079310. (Foto: p)

Erhalten Sie die Dreieich-Zeitung unregelmäßig? Vertrieb:

Tel.: 06106 - 28390-23 • Fax: 06106 - 28390-10


Seite 8 E

Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Malerbetrieb Thorsten Fenn 64409 Messel · Bahnhofstr. 36a · Mobil: 0172 / 936 5757 t.fenn@web.de • Innen- und Außenputz

• Trockenbau

• Wärmedämmung

• Dachausbau

• Bodenverlegung

• Fliesenarbeiten

• Stuckateur

• Strukturputz

• Tapezier- und Lackarbeiten

• Raumgestaltung

• Dekorative Holzdecken

• Fassadengestaltung

Heizung • Sanitär • Spenglerei Kundendienst • Öl- u. Gasfeuerung Solaranlagen • Wärmepumpen Deckenstrahlheizung • Biomasse Komplettbäder Heiko Winter e.K. Gewerbezentrum 9 64732 Bad König/Zell

Tel. 06063 2428 Fax 06063 3129 heizung-winter@t-online.de

Wir machen alles rund ums Dach. Seit 30 Jahren! Altdachumdeckung • Neueindeckung Reparaturen • Flachdächer Schieferarbeiten • Fassaden Spenglerarbeiten Bahnhofstraße 30 64743 Beerfelden-Hetzbach Tel.: 06068 / 2560 Fax: 06068 / 91 27 88 Mobil: 0172 / 6007344 E-Mail: emig-strauss@t-online.de http://www.emigundstrauss.de

Bedachungen Neu-, Umdeckungen Fassadenbekleidungen Abdichtungstechnik Wärmedämmtechnik Asbestsanierung

Bauspenglerei Metalleindeckungen Dach, Fassade Vor- u. Anbauten Dachrinnen aus Zink und Kupfer

Bedachungen - Bauspenglerei Dachdecker und Spengler-Meister

Freddy Schreiner, Jahnstraße 37, 63500 Seligenstadt / H. Fernruf Telefax Mobil 0 61 82 / 25 000 0 61 82 / 29 07 79 01 71 / 5 16 98 72 E-Mail: schreiner-bedachungen@t-online.de

TANKSICHERUNGSTECHNIK

Heizen mit Pelletöfen Darauf sollte man achten, damit die Technik funktioniert (oe) – Im Winter gibt es nichts Gemütlicheres, als vor einem warmen, knisternden Holzofen zu sitzen. Wer mit einem Pelletofen heizt, hat es einfach. Die Pellets kommen fertig und trocken ins Haus, die Handhabung ist einfach. Doch man muss trotzdem einige Punkte beachten, damit die Technik zuverlässig funktioniert. Welche das sind, verrät „ÖkoTest“. Große Erwartungen an die Fähigkeit, Wärme zu speichern, sollte man bei Pelletöfen nicht haben. Die Gehäuse bestehen in der Regel aus Stahlblech. Die beste Speicherfähigkeit haben noch Modelle mit Teilverkleidungen aus Gussstahl, Naturstein oder Keramik. Das Gewicht des Ofens gibt hier einige Anhaltspunkte. Viele der Öfen können die zur Verbrennung notwendige Luft über einen als kostenpflichtiges Zubehör erhältlichen Zuluftkanal direkt von außerhalb des Hauses ansaugen. Das ist sinnvoll, denn die Verbrennung von Raumluft macht einen stetigen Frischluftnachschub, etwa über ein geöffnetes Fenster, notwendig. Garantiert zu 100 Prozent unabhängig von der Raumluft funktionieren allerdings nur Modelle, die eine entsprechende Zulassung durch das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) besitzen. Besondere Dichtungen an den Türen und bei den Zu- und Abluftführungen verhindern bei diesen Öfen, dass durch eine Lüftungsanlage oder eine starke Dunstabzugshaube hochgiftiges Kohlenmonoxid aus dem Brennraum gesaugt wird. Bei allen anderen Geräten muss ein Sicherheitsschalter den gleichzeitigen Betrieb von Lüftung und Ofen unterbinden oder sicherstellen, dass ein Fenster geöffnet ist. Wie andere Einzelraumfeuerungen auch, muss der Einbau eines Pelletofens vom Schornsteinfeger abgenommen werden. Nicht alle tragen den Blauen Engel Nur wenige Pelletöfen tragen den Blauen Engel, obwohl mehrere Modelle die Vorgaben einhalten würden. Die Hersteller scheuen die Prüfkosten. Das Umweltzeichen mit der Bezeichnung RAL-ZU 111 schreibt mit maximal 180 mg/ m³ Kohlenmonoxid (CO) und maximal 25 mg/m³ Staub bei Nennlast noch strengere Abgasgrenzwerte und mit 90 Prozent einen höheren Wirkungsgrad vor als die Bundesimmissionsschutzverordnung ab 2015. Zudem macht das Zeichen Vorgaben für den Stromverbrauch (maximal ein Prozent der Wärmeleistung) und die Schadstoffbelastung durch

Ihr Partner am Bau

HACHENBERG

„bsw-zertifizierter Betrieb“

63776 Mömbris · Auf der Selle 10  0 60 29 / 10 83

Wir führen aus • Rohbau • Neu-, Um- und Anbauten • Aufstockung • Erd-, Abbruch- und Kanalarbeiten und Kanalrückstausicherung • Abdichtungsarbeiten • Wanddurchbrüche • Reparaturarbeiten, Außenanlagen und Pflasterarbeiten, Baumfällungen

Tankreinigung jetzt zum Sonderpreis! Festpreis für die komplette Tankreinigung und Zustandsprüfung mit sämtlichen erforderlichen Arbeitsgängen einschließlich An- und Abfahrt jetzt Euro 249,90 inkl. MwSt. (z. B. für einen 10.000-I-Stahltank) sowie auch Stilllegung, Abbruch von Tankanlagen, Mängelbeseitigung, neue Tankanlagen und Tank-Kunststoff-Innenhüllen. Vorbereitung für Tank-Abnahme. Eingetragener Fachbetrieb nach § 19 WHG, TPD-Überwachungsvertrag.

(bewohnerfreundliche Sanierung im Wohnungsbestand)

THOMAS MISERRE BAUUNTERNEHMEN GMBH Ferdinand-Porsche-Ring 23 63110 Rodgau-Jügesheim Tel. 0 61 06 / 64 57 29 • Fax 64 58 56 Mob. 01 71 / 4 61 95 53 E-Mail: office@miserre.de www.miserre.de

Stickoxide und im Teillastbereich, also wenn der Ofen unterhalb seiner Maximalleistung läuft. Geld vom Staat Die finanzielle Förderung von luftgeführten Pelletöfen in Höhe von 500 Euro durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) wurde gestrichen. Für wassergeführte Pelletöfen, die in einem Altbau eingesetzt werden, gewährt der Staat einen Zuschuss von pauschal 1.400 Euro (bis zu einer Leistung von 38,8 Kilowatt). Diese Basisförderung erhöht sich um 50 Prozent, wenn der Ofen in einem zum Effizienzhaus sanierten Altbau eingesetzt wird, der um 30 Prozent besser gedämmt ist, als die aktuelle Energieeinsparverordnung vorschreibt. Wird gleichzeitig eine förderfähige Solaranlage zur Heizungsunterstützung eingebaut, sind zusätzlich 500 Euro Förderung möglich. Voraussetzung ist ein hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage und der Einsatz hocheffizienter Heizungspumpen. (Informationen unter www.bafa.de.) Pellets: Preis und Qualität Aus Holzstaub oder Sägemehl gepresste Pellets haben das Heizen mit Holz revolutioniert. Beliebig dosierbar, ohne größere Anstrengung lagerfähig und mit genormten Eigenschaften machen sie das Heizen mit Holz zur Komfortveranstaltung. Zudem ist der Preis gegenüber Öl und Gas meistens niedriger, es gibt aber Unterschiede. So senkt die Anlieferung gleich mehrerer Tonnen Pellets per Tanklastwagen die Brennstoffkosten. Nach Angaben des Vereins Carmen (www.carmenev.de), der seit Jahren die Preise für nachwachsende Rohstoffe erhebt, lag der Preis für eine Tonne Pellets in Säcken im August 2012 bei 293 Euro. Eine Tonne lose gelieferter Pellets kostete zum gleichen Zeitpunkt durchschnittlich 235 Euro, also rund ein Fünftel weniger (bei Lieferung von fünf Tonnen). Im Winter steigen die Pelletpreise traditionell leicht an. Der Heizwert eines Kilos Pellets entspricht etwa einem halben Liter Heizöl. Umgerechnet auf den Heizwert kostete die Kilowattstunde Wärme mit Pellets aus Säcken im Sommer 2012 rund 6 Cent. Das ist aktuell, aber auch auf Jahressicht, deutlich günstiger als Heizöl (8,5 Cent) und etwas preiswerter als Erdgas (7 Cent), aber eben deutlich teurer als lose angelieferte Pellets, die im langjährigen Jahresdurchschnitt zwischen 4,5 und etwa 5,0 Cent je Kilowattstunde kosteten.

Auf Brennstoffqualität achten Sind Pellets zu bröselig oder enthält die Lieferung zu viel Holzstaub, kann es zu Problemen beim Transport im Ofen und der Verbrennung kommen. Maßgeblich ist die EUNorm EN 14961-2, die die entsprechende DIN-Norm abgelöst hat. Für private Zwecke eignet sich die Qualität A1, die die strengsten Werte aufweist. Die Norm wird nicht überwacht, es lohnt sich allerdings, auf Gütezeichen zu achten. Das Zeichen ENplus wird vom privaten Deutschen Pelletinstitut vergeben. Mit Vorgaben zur sogenannten Ascheerweichungstemperatur (höher als 1.200 Grad Celsius), von der die Bildung problematischer Schlacken abhängt, macht es die umfassendsten Vorschriften. Für das Zertifikat ENplus A1 ist die Pelletproduktion aus Holzstämmen und unbehandelten Produktionsresten der Holzindustrie zulässig. Zudem wird nach Angaben des Instituts die gesamte Lieferkette von der Herstellung bis zur Auslieferung überwacht. Für den Handel mit ENplusPellets in Säcken müssen sich Händler allerdings nicht prüfen lassen (www.enplus-pellets.de). Seit 2002 auf dem Markt ist DINplus; es wird von der Firma DIN CERTCO, einer Tochter des TÜV Rheinland, vergeben. Die Prüfanforderungen sind weitgehend mit denen des ENplus-Zertifikats identisch. Für Sackware gilt allerdings mit einem Feinanteil (Holzstaub) von kleiner als 0,5 Prozent ein strengerer Grenzwert (ENplus 1,0 Prozent). Dafür muss die Ascheerweichungstemperatur nur angegeben werden; konkrete Werte fehlen. Pellets mit DINplusZeichen dürfen neben Stammholz und unbehandelten Holzresten auch aus Vollbäumen ohne Wurzeln sowie Waldrestholz produziert werden. Bei ENplus ist das nur bei der geringerwertigen Klasse A2 erlaubt (www.dincertco.de). Unbedingt trocken lagern Pellets in Säcken sollten trocken gelagert werden. Beim Transport ist darauf zu achten, dass die Pellets nicht zerbrechen oder zerbröseln. Eventueller Holzstaub oder Feinanteil sollte nicht in den Ofen gelangen. Für die Lagerung loser Pellets sind einige Punkte zu beachten, um die Qualität der Pellets und damit die Funktionsfähigkeit der Anlage sicherzustellen. Der Deutsche Energie Pellets Verband hat dazu eine kostenlose Broschüre veröffentlicht. Download unter w w w. e n p l u s - p e l l e t s . d e , Downloads, Infomaterial.

Zielgruppengenau: Sonderthemen in der Dreieich-Zeitung Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00 Fax: 06106 - 28390-10

Bewusstes Lüften Raumwärme verschlingt das meiste Geld (as) – In Privathaushalten werden im Durchschnitt 78 % der Gesamtwärmeenergie für die Bereitstellung von Raumwärme aufgewendet. Die Wahl des richtigen Wärmeversorgungssystems führt zu beträchtlichen Einsparungen und schont den Geldbeutel sowie die Umwelt. Wer in einem Mietobjekt wohnt und keinen Einfluss auf das Versorgungssystem hat, kann durch richtiges Heizen sparen. Die Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch e.V. (ASUE) hat 10 Tipps aufgelistet, wie mit minimalem Aufwand an Heizenergie ein angenehmes Raumklima geschaffen werden kann. 1. Mit einer Energie sparenden Heizungsanlage lassen sich die meisten Kosten einsparen, weshalb Heizkessel mit einem Alter von 20 Jahren und darüber baldmöglichst ausgetauscht werden sollten. Moderne Heizungsanlagen können rund 30 bis 40 % weniger Energie als alte Anlagen verbrauchen. 2. Die Raumtemperatur sollte nicht mehr als 20 °C betragen, in der Nacht mindestens 5 °C weniger. Für jedes Grad Temperaturabsenkung werden bis zu 6 % der Heizkosten eingespart. 3. Der Heizwärmebedarf lässt sich darüber hinaus durch bewusstes Lüften und eine angepasste Raumtemperatur weiter senken. Ein kurzer und kräftiger „Durchzug“ ist besser als Dauerlüften mit einem angekippten Fenster, da beim Dauerlüf-

ten Wände und Möbel auskühlen. 4. Heutzutage können viele Heizungsanlagen vom Wohnraum aus über ein Steuermodul direkt gesteuert werden. Bei solchen Heizungsanlagen darf man die Heizkörperventile nicht herabregeln, weil dann unter Umständen unnötiger Energieverbrauch die Folge wäre. 5. Heizkörper müssen die Wärme frei an die Raumluft abgeben können, weshalb sie keinesfalls etwa durch Möbel verstellt werden dürfen. Heizkörper in Nischen sollten gegenüber der Wand gedämmt sein, wofür sich zum Beispiel eine Alu-Folie anbietet. 6. Alle Warmwasserleitungen im Keller sollten gedämmt werden, um Wärmeverluste zu vermeiden. 7. Der Dauerbetrieb elektrischer Heizlüfter ist Energieund Geldverschwendung. 8. Die Warmwassertemperatur sollte nicht höher als 60 °C sein. 9. Rollläden und Vorhänge in der Nacht schließen, damit Wärme nicht über die Fenster verloren geht. Es lohnt sich, auch die Kästen der Rollläden zu isolieren. 10. Es ist darauf zu achten, dass die Heizkörper regelmäßig entlüftet werden. Sonst kann das Heizwasser nicht den ganzen Heizkörper füllen, wodurch sich dessen Heizleistung verringert. Hintergrundinformationen zu Heizungssystemen finden Interessierte in der ASUE-Broschüre „Ratgeber Wärmeversorgung“, die als .pdf zur Verfügung steht. (Grafik: as)

Versteckter Schaden Kleinreparaturklausel für Mieter (lb) – Immer wieder vereinbaren Eigentümer einer Wohnung oder eines Hauses mit ihren Mietern vertraglich, dass der Mieter für kleinere Reparaturarbeiten bis zu einem bestimmten Betrag selbst aufkommen muss. Das ist prinzipiell auch möglich. Doch nach Information des Infodienstes Recht und Steuern der LBS können nicht alle Posten abgerechnet werden. Hat der Mieter gar keinen Einfluss auf die Entstehung des Schadens, muss er auch nicht zahlen. (Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Aktenzeichen 212 C 65/11) Der Fall: In einem eigenen Paragraphen des Mietvertrages war die Rede davon, dass die Mieter „ohne Rücksicht auf Verschulden“ kleinere Instandsetzungsarbeiten im Bereich Elektrizität, Wasser, Heizung, Kochen, Fenster und Türen zu begleichen hätten, wenn das Objekt ihrem direkten und häufigen Zugriff un-

terstehe. Pro Einzelfall sollten nicht mehr als 90 Euro fällig werden, pro Jahr nicht mehr als 266 Euro. Und dann kam es zu Arbeiten im Bereich der Abflussleitung (81,25 Euro), die die Mieter nach Ansicht der Eigentümer bezahlen sollten. Das Urteil: Hier seien die Voraussetzungen der Kleinreparaturklausel nicht erfüllt, beschied das Amtsgericht BerlinCharlottenburg. Die fragliche Kunststoffdichtung der Abflussleitung unterliege nicht dem täglichen ordnungsgemäßen Zugriff der Mieter. Insbesondere sei es ihnen „nicht möglich, den Verschleiß desselben durch besonders sorgsame und pflegliche Behandlung zu verringern“. Deswegen müsse der Rechnungsbetrag vom Mieter nicht beglichen werde. Eine gewisse physische oder mechanische Zugriffsmöglichkeit wäre dafür schon erforderlich gewesen.


Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Seite 9 E

Fliesen Bad & Sanitär Naturstein 5ĂŠHMJDIWPOo6ISVOEo6ISt.J 4Bo6IS #FO[TUSB•Ft.ĂšSGFMEFO8BMMEPSGt5FMtXXXnJFTFOLOZEF

Temperaturen von 40 Grad beim Waschen reichen meist aus. Weitere Tipps zum Sparen gibt es unter www.bauemotion.de.

Energiesparen im Haushalt Verbraucher mßssen nicht auf Komfort verzichten (hb) – Die Stromrechnung ist mal wieder viel zu hoch und der Vorsatz fßrs neue Jahr wurde gefasst: Energiesparen. Nahezu jeder Haushalt bietet Potenzial zum Energiesparen, wobei als Erstes gesagt sei, dass der Verbraucher dabei nicht auf Komfort verzichten muss. Aber: Grundsätzlich sollte alles, was nicht benutzt wird, ausgeschaltet werden, denn der Standby-Betrieb verbraucht unnÜtig Strom. Beim Fernseher und anderen Geräten am besten sogar die Stecker ziehen, wenn die Geräte nicht gebraucht werden. Am Computer hilft es, den Energiesparmodus einzuschalten und wer fßr seine Leuchten noch Glßhlampen nutzt, sollte diese schnell gegen Energiesparlampen austauschen. Dabei sind die sehr langlebigen LED-Lampen am sparsamsten. Effizient mit Wärme und Kälte umgehen Wenn der Kßhlschrank älter als zehn Jahre ist, dann lohnt sich ein sofortiger Austausch gegen ein neues Gerät der hÜchsten Effizienzklasse. Aber auch im Kßhlschrank kann gespart werden, denn Lebensmittel sind bis auf we-

Sanieren mit dem LSE-SystemTM: • Weniger Schmutz und Lärm • Schnellere Ausfßhrung • Kein Totalausfall der Wasserversorgung bei der Sanierung • Dauerhafter Schutz • Einwandfreies Trinkwasser • Neuwertige Leitungen mit 5 Jahren Garantie • Bewährt seit 1987 • LSE-System-Sanierungen erfßllen die gesetzlichen Trinkwasservorschriften

nige Ausnahmen (wie rohes Hackfleisch) bei 7 statt 5 Grad Celsius vor dem schnellen Verderben geschĂźtzt. FĂźr das Energiesparen beim Kochen sollte der Topf immer exakt auf die Kochstelle passen und darĂźber hinaus mit Deckel gekocht werden. Zusätzlich spart es Energie, wenn die Kochstelle schon einige Minuten vor der Garzeit abgeschaltet wird. Saubere Wäsche, sauberer Strom Es muss nicht immer ein 60Grad-Waschgang gewählt werden, denn mäĂ&#x;ig verschmutzte Kleidung wird in der Waschmaschine auch ohne Vorwäsche und bei niedrigen

Temperaturen (maximal 40 Grad) sauber. Zum Trocknen die Wäsche im Idealfall auf die Wäscheleine im Garten oder in den Trokkenkeller hängen, Wäschetrocknen in Wohnräumen ist dagegen tabu, da es die Heizkosten steigert. Alternativ kann ein energieeffizienter Trockner eingesetzt werden. Und hier noch ein weiterer Tipp: Stromanbieter wechseln. Laut Stiftung Warentest zahlen Familien mit 4.000 Kilowattstunden Jahresverbrauch bei einem Ökostromtarif mit Gßtesiegel im Schnitt weniger als bei den Basistarifen der Ürtlichen Anbieter.

Einfach und praktisch: Schaltbare Steckdosenleisten sind clevere Stromsparhelfer. Mit Fernbedienung bringen sie zusätzlichen Komfort. (Fotos: fotolia) –ANZEIGE–

Feuchte Mauern ade

7.9.13

GB GmbH bietet Gebäudesanierung aus erster Hand

Fachbetrieb fßr Wärmedämmung Am Goldberg 1 63150 Heusenstamm

GmbH

Leder wie neu

LedermÜbel-Reinigung & Renovierung zufrieden, happy ‌

re 25 Jahru nd Erfahrung ums Leder

ar Ledercouches

Neueinfärbung + Bezug fachmännische AusfĂźhrung qualiďŹ zierte Beratung Top-Qualität

en Beratungster-

Wertarbeit Rufen Sie an und vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin:

0 61 06 / 28 51 90

Lederservice Loose

63110 Rodgau-Dudenhofen ¡ RaiffeisenstraĂ&#x;e 2 www.lederservice-loose.de



Rostiges Wasser, wenig Leitungsdruck, Wasserschäden?

*UR‰8PVWDGW Es ist ein Albtraum fĂźr jeden Haus- und Wohnungsbesitzer Feuchtigkeit im Mauerwerk, die zu Setzrissen und Schimmelbefall fĂźhren kann. Besonders ältere Gebäude sind davon häufig betroffen. In seiner langjährigen Berufserfahrung hat Richard Bierbaum schon einige extreme Fälle erlebt. Er ist auf die Trokkenlegung von Gebäuden spezialisiert und weiĂ&#x;, welche Probleme Feuchtigkeit im Haus nach sich ziehen kann. „Viele Menschen wundern sich darĂźber, dass sie oft krank sind und unter Kopfschmerzen leiden. Schimmelbefall in der Wohnung kann die Ursache sein“. Nach einer kostenlosen Analyse fĂźhrt die Firma GB GmbH - BSS mit hochwertig-

sten und gesundheitlich unbedenklichen Materialien und modernster Technik die Mauertrockenlegung und Schimmelsanierung durch. „Es ist heute nicht mehr nĂśtig, ein Haus von auĂ&#x;en aufzugraben“, sagt Bierbaum. Die aufwändigen AuĂ&#x;enarbeiten werden durch Bohrungen im Mauerwerk ersetzt, durch die mittels Hochdruck das Mauerwerk mit einem speziellen Gel oder Harz abgedichtet wird. Seinen Kunden bietet das Unternehmen 10 Jahre Gewährleistung. Auch die Vermietung von Bautrocknern gehĂśrt zum Angebot der GB GmbH - BSS - Bautenschutz-Systeme, Richer StraĂ&#x;e. 48 in GroĂ&#x;-Umstadt pr

Wärmedämmung Maler und Putz

Tel.: 0 61 04 / 66 51 34 Fax: 0 61 04 / 66 51 90

Trockenbau

HEMA Heusenstammer Malerund Putzfachbetrieb GmbH www.hema-maler.de ☎ (0 60 71) 9 88 10

Zäune • Gitter • Tore

d m Draht un 1 300 000 n und Tore re TĂź 0 80 1 Lager! immer am

ě•Ť Komplette ě•Ť Alu-Zäune Draht-, Alu- u. ě•Ť Alu-Tore u. -TĂźren V.S.-Stahlmattenzaun Stahlmattenzäune ě•Ť TĂźr- und Toranlagen Maschenweite 50/200 mm, 0,83 m hoch â‚Ź 14.80 ě•Ť Alu-Balkongeländer ě•Ť Schranken ě•Ť freitragende Schiebetore Knotengeflecht Drehkreuze ě•Ť Ranksysteme 50-m-Rolle, 1,50 m hoch, verzinkt â‚Ź 57.90 ě•Ť ě•Ť Torantriebe ě•Ť fertige Hundezwinger Drahtgeflechtfabrik und Drahtzaunbau ě•Ť Montagen ě•Ť Mobil-Bauzäune Verwaltung: SteinstraĂ&#x;e 46–48, 64807 Dieburg ě•Ť sämtliche Zaunpfosten Betrieb: Darmstädter StraĂ&#x;e 2–10 ě•Ť sämtliche Drahtgeflechte Telefon: (0 60 71) 9 88 10, Fax 51 61 www.draht-weissbaecker.de ¡ info@draht-weissbaecker.de

ALU

Telefon 0 60 78 / 9 67 94 95

nachher

vorher

Somm

errabatt

SANIEREN STATT ERSETZEN!

LSE SYSTEM

™

Sonne Haustechnik GmbH + Co. KG DornhofstraĂ&#x;e 32 • 63263 Neu-Isenburg Telefon 0 61 02 / 30 18 93 • Fax 0 61 02 / 81 50 49 info@sonnehaustechnik.com • www.sonnehaustechnik.com

www.montagebau-schramm.de

Balkone - Geländer - Zäune - Tore Aluminium, pulverbeschichtet, 100% wartungsfrei, nie mehr streichen !

Planen Sie Ihren individuellen Balkon mit unserem Online-Balkonkonfigurator unter: Ă–ffnungszeiten: Mo.-Fr. 09:00 - 17:00 Uhr Sa. 10:00 - 13:00 Uhr

HAKU GmbH Seligenstädter Str. 14 63179 Obertshausen Tel. (06104) 75012 www.haku-gmbh.de

Meisterverlegebetrieb LOCKER Inh. E. Locker

*NEUE GROSSE AUSSTELLUNG * www.haku.balkonkonfigurator.de http://haku.balkonkonfigurator.de

Seit fast 50 Jahren

• Fliesenverlegearbeiten • Natursteinarbeiten • Abbrucharbeiten

Mit automati schem SOFORT-AN GEBOT

ne in allen o lk a b u a b An Farben GrĂśĂ&#x;en &

Amselweg 7 64711 Erbach-Erlenbach Tel./Fax: 06062 / 91 26 48 Mobil: 0170 / 44 77 088


Seite 10 E

Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Veranstaltungskalender BÜRGERHÄUSER DREIEICH Tel. 06103/ 6000-0

BURGFESTSPIELE DREIEICHENHAIN 26. Juni - 11. August

13

19.7. Ein Sommernachtstraum 20.7. Jazz in der Burg 21.7. Blues Morning 24.7. Sylt-Ein Irrtum Gottes 25. - 27.7. Hair 30.7. Komödie der Irrungen 1.-3.8. Varieté unter Sternen und weitere Highlights

Jetzt Tickets sichern!

DO

18. JULI

Dreieich • Burgfestspiele Dreieichenhain, 21 Uhr, Nosferatu (24 €) Dietzenbach • Waldschwimmbad, Open AirKino, 22 Uhr, To Rome With Love (7 €) Rodgau • Int. Lesecafé, 18 Uhr, Offener Lesenachmittag (Eintritt frei) Mühlheim • Schanz, 20 Uhr, Myk Sno Offenbach • Waldschwimmbad, 20 Uhr, Live am Pool: Remember (Oldie Club) • Hafen 2, 21 Uhr, Open Air-Kino: Tomboy (6 €) Darmstadt • BüchnerBox (am Hbf), 19 Uhr, Jan Christoph Hauschild: Georg Büchners Frauen - Buch-Premiere (5 €)

• Kunst Archiv, 19.30 Uhr, Ich werde Bildhauer - Texte v. Darmst. Künstlerinnen (10 €) Frankfurt • Jazz im Palmengarten, 19.30 Uhr, Makiko (10 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Moon Salutation (12 €) • Sankt Peter, 20.30 Uhr, Kettcar (22 €) • Grüneburgpark, 20.45 Uhr, Die Dramatische Bühne: Maria Stuart (14 €) • Günthersburgpark, 16 Uhr, Ritter Rost hat Geburtstag, 18 Uhr, Mathias Münch: Supermann aus Bodenhaltung, 20 Uhr, Abendroth (Stoffel; Eintritt frei) Bad Homburg • Schlossgarage, 20 Uhr, Addy Mercedes (Eintritt frei)

FR

19. JULI

Langen • Neue Stadthalle, Terrasse, 21 Uhr, Mandowar (4. Sommerspiele; Eintritt frei) Dreieich • Burgfestspiele Dreieichenhain, 20 Uhr, Holzhausenquartett: Ein Sommernachtstraum (24 €) Dietzenbach • Waldschwimmbad, Open AirKino, 22 Uhr, Ziemlich beste Freunde (7 €) Heusenstamm • Kultursommer am Schloss, 20 Uhr, Theatergruppe Spunk: Club der Verflossenen (12 €) Rodgau

• Open Stage, Jüg., 20 Uhr, Shizzura, And We Fall, Bury My Regrets (6 €) Seligenstadt • Kreuzgang d. ehem. Benediktinerabtei, 20.30 Uhr, Bayerisches Kammerorchester Bad Brückenau - Hoffmeister, Rosetti, Haydn (22 €) Offenbach •Büsing-Palais, Hof, 19.30 Uhr, Second Spring, The Lords, The Roxx Busters (17,70/19 €) • Hafen 2, 21 Uhr, Open Air-Kino: Der Geschmack von Rost und Knochen (6 €), 23 Uhr, Industrie und Zärtlichkeit: Specter (7 €) • Waggon am Kulturgleis, Mainufer, 21 Uhr, TmdH, Schuld & Synthie (Eintritt frei) Darmstadt • An Sibin, 21.30 Uhr, Blunt • BüchnerBox (am Hbf), 20.30 Uhr, Christian Wirmer u. d. Blechfiguren-Ensemble: Leonce und Lena Dr. med. vet. Christiane Eidebenz Klinische Diagnostik Intensivtherapie, Chirurgie Hunde, Katzen, Kaninchen Ober-Roden, Senefelderstr. 10 Telefon (06074) 92 20 31 www.tierarztpraxis-roedermark.de

Frankfurt • Dom, 20 Uhr, The Choir of Trinity College Cambridge - Pärt, Tallis, Poulenc... (10 - 35 €) • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Friday Live Jazz (Eintritt frei) • Zoom, 23 Uhr, We are Trippy CSD Special: Cherub... (8/10 €) • Günthersburgpark, 18 Uhr, Phonogranite, 20 Uhr, Yen (Stoffel; Eintritt frei) • 17. Frankf. Kinowoche, Flughafen, Terminal 2, 22 Uhr, The Terminal (12 €)

SA

Willy Astor kommt am 26. Juli ins Hanauer Amphitheater. (Fotos: va)

nte rasa en t Fahr

Geöffnet bis 13. Oktober 2013 (September und Oktober teilweise nur Samstag, Sonntag und Montag) täglich ab 9.00 Uhr.

An der Autobahn A3 NürnbergWürzburg, Ausfahrt Geiselwind.

r supe s w o Sh

Telefon: (0 95 56) 92 11-0 Internet: www.freizeit-land.de

Tiere h tna hau

Lassen Sie sich beGEISTern! UÊNEU und schaurig: Geisterfahrt UÊNEU für Jung und Alt: Ghosthunter-Show UÊNEU im 4D-Motion-Kino: Elvira‘s Mystic Castle

Änderungen vorbehalten.

Wiesentheider Straße 25 96160 Geiselwind

20 Uhr, Sylt - Ein Irrtum Gottes (21 - 30 €) Offenbach • Hafen 2, 20 Uhr, Stanley Brinks, Freschard & The Kaniks (Eintritt frei) Darmstadt • BüchnerBox (am Hbf), 19 Uhr, Singstunde mit Picknick: ChorVoice Gräfenhausen, 21 Uhr, BüchnerBilder: Svoboda Zholdak Theatre: Woyzeck, Ukraine 2008 • Stadtkirche, 22.30 Uhr, Hennig Sieverts, Rainer Böhm - Jazz und Gedanken (Eintritt frei) Frankfurt • 17. Frankf. Kinowoche, Batschkapp, 19 Uhr, Control, 22 Uhr, This is Spinal Tap (12 €) • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Gare du Jazz Francfort (Eintritt frei) • Grüneburgpark, 20.45 Uhr, Die Dramatische Bühne: Amadeus (14 €) • Günthersburgpark, 18 Uhr, Die Titanic-Taskforce, 20 Uhr, Matthias Keller: Solomatt Mix (Stoffel; Eintritt frei)

20. JULI

Langen • Lutherplatz, 20.30 Uhr, Eine kleine Stadtmusik mit Bands aus dem Juz (Eintritt frei) Dreieich • Jazz in der Burg, 19 Uhr, Frank Muschalle, The Radio Kings feat. Nicki Parrott, The Swinging Fireballs (24 €) • Maislabyrinth, Götz., Im Höchsten/Vor der Pforte, 20 Uhr, Duo Ohrenschmaus (8 €) Dietzenbach • Waldschwimmbad, Open AirKino, 22 Uhr, Der kleine Rabe Socke (7 €) Heusenstamm • Kultursommer am Schloss, 20 Uhr, Groove Agents (5/7 €; mit Sommernachtsdinner: 25 €) Mühlheim • Schanz, 20.30 Uhr, Dieter Bornschlegel Offenbach •Büsing-Palais, Hof, 19.30 Uhr, Riddim Posse, Susu Bilibi (15,50 €) • t-raum, 20 Uhr, Gut gegen Nordwind (13 €) • Hafen 2, 21.45 Uhr, Big Harp (12/15 €), 23.45 Uhr, Tilman, Phunkrealism, Flo Gold (Eintritt frei) • Waggon am Kulturgleis, Mainufer, 21 Uhr, Bashment Boogie Reggae Night (Eintritt frei) Darmstadt • Carree-Piazza, 14 - 16 Uhr, JazzPunkt: Dieter Bölck Akustik Ensemble (Eintritt frei) • Centralstation, 22 Uhr, Centralstation All Star Band, Sonix, Gogo Stojanovic (6,90/8 €) • BüchnerBox (am Hbf), 21 Uhr, BüchnerBilder - Kurzfilmabend Frankfurt • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Susanne Heidrich Band (Eintritt frei) • Jazzkeller, 21 Uhr, Daniel Cacija & Band (12 €) • Grüneburgpark, 20.45 Uhr, Die Dramatische Bühne: Romeo und Julia (14 €) • Günthersburgpark, 18 Uhr, Ann Doka, 20 Uhr, Markus Rill & The Troublemakers (Stoffel; Eintritt frei) • 17. Frankf. Kinowoche, Thurn und Taxis Palais, 22.30 Uhr, Dan-

Mother‘s Finest treten am 23. Juli im Aschaffenburger Colos-Saal auf. gerous Liaisons (12 €) • Schirn, 20 Uhr, The Kingqueen of Glam - Drag-Contest (8 €) Alzenau • Burg, 20 Uhr, Wolfgang Krebs: 3 Mann in einem Dings (21/22 €) Aschaffenburg • Colos-Saal, 21 Uhr, Glitter Twins (14,20/16 €) Bad Homburg • Kurhausvorplatz, 11 Uhr, Doro Ignatz Swingtett (Eintritt frei) • Kaiser-Wilhelms-Bad, 20.30 Uhr, Night of the Proms (Eintritt frei)

SO

21. JULI

Dreieich • Burg Dreieichenhain, 11 Uhr, Blues Morning: Ladies of Gospel, Big Daddy Wilson & Band, Jessy Martens & Band (16 €); Burgkirche, 9.30 Uhr, Gospel-Matinee: Ladies of Gospel (Eintritt frei) Dietzenbach • Waldschwimmbad, Open AirKino, 22 Uhr, Mama (7 €) Heusenstamm • Kultursommer am Schloss, 19.30 Uhr, Frankfurter Sinfoniker, Solisten, Heusenst. Chöre (18 - 23 €) Rodgau • Zur Kreuzung, 11 Uhr, Eat & Listen: Kevin Henderson (Eintritt frei) Mühlheim • St. Lucia, Läm., 18 Uhr, Fossetti

Quartett (12 €) Offenbach • Ludwigstr. 12, 11 - 17 Uhr, Designer aus Offenbach präsentieren Handgemachtes • Klingspormuseum, 14 - 16 Uhr, Aufgeblättert - Schätze hautnah • Waggon am Kulturgleis, Mainufer, 15 Uhr, Lite Rad Tour: Daria Eva Stanco, Levend Seyhan, Carsten Nagels, Jannis Plastargia, Jochen Ditschler (Eintritt frei) Darmstadt • Centralstation, 21 Uhr, Tindersticks (36,90/38,50 €) Frankfurt • Museum f. Angewandte Kunst, Jazz im Museumspark, 11 Uhr, Christof Lauer, Dieter Ilg, Patrice Héral (10,90/12 €) • Grüneburgpark, 20.45 Uhr, Die Dramatische Bühne: Romeo und Julia (14 €) • Günthersburgpark, 18/20 Uhr, Hello Iso Orchestra 19 Uhr, Marco Tschirpke: Lauf, Masche, lauf!, (Stoffel; Eintritt frei) • 17. Frankf. Kinowoche, Zirkus Knie, Festplatz am Ratsweg, 22 Uhr, Trapeze (12 €) Mainz • Zitadelle, 19 Uhr, Patricia Kaas

MO

22. JULI

Offenbach • Lilitempel, 19 Uhr, Ariadnes Fäden: Mythos U-Boot (9 €) Frankfurt

DO

• Grüneburgpark, 20.45 Uhr, Die Dramatische Bühne: Quo vadis? (14 €) • Günthersburgpark, 18 Uhr, Hans Zippert: Meine schönsten Nahtoderfahrungen, 20 Uhr, Berry Blue Band (Stoffel; Eintritt frei) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Royal Southern Brotherhood (20,80/22 €) Wiesbaden • Schlachthof, 20 Uhr, Comeback Kid, Brutality Will Prevail

DI

23. JULI

Frankfurt • Weltmusik im Palmengarten, 19.30 Uhr, Ondatrópica (14,20/16 €) • Grüneburgpark, 20.45 Uhr, Die Dramatische Bühne: Quo vadis? (14 €) • Günthersburgpark, 18 Uhr, Jan Seghers: Was aber ist die Liebe?, 20 Uhr, Arnim Töpel: Blues-Denker (Stoffel; Eintritt frei) • 17. Frankf. Kinowoche, Vau, Mainzer Landstr. 23, 22 Uhr, Play Time (12 €) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, Mother’s Finest (25,20/27 €)

MI

24. JULI

Dreieich • Burgfestspiele Dreieichenhain,

25. JULI

Dreieich • Burgfestspiele Dreieichenhain, 20 Uhr, Hair (24 - 36 €) Dietzenbach • Waldschwimmbad, Open AirKino, 22 Uhr, Kokowääh 2 (7 €) Rodgau • Int. Lesecafé, 18 Uhr, Renate Keile: Mama, erzähl mal (Eintritt frei) Offenbach • Waldschwimmbad, 20 Uhr, Live am Pool: Andy Sommer (Oldie Club) • Hafen 2, 21 Uhr, Open Air-Kino: Nichts als Gespenster (6 €) • Waggon am Kulturgleis, Mainufer, 21 Uhr, Tepeu y Q’uq’umatz (Eintritt frei) Darmstadt • BüchnerBox (am Hbf), 20 Uhr, Die fabelhafte Büchner-Bande Frankfurt • Frankfurt Art Bar, 20.45 Uhr, Friday Live Jazz (Eintritt frei) • Grüneburgpark, 20.45 Uhr, Die Dramatische Bühne: Amadeus (14 €) • Günthersburgpark, 16 Uhr, HerrH ist da, 18/20 Uhr, Rainer Weisbecker, 19 Uhr, Stalburg-Ensemble: Familie Hesselbach - Die Verlobung (Stoffel; Eintritt frei) • 17. Frankf. Kinowoche, I.E. Lichtigfeld-Schule, 20 Uhr, Bonjour Monsieur Shlomi (12 €) Wiesbaden • Schlachthof, 20 Uhr, The Creepshow

AUSSTELLUNGEN  RÖDERMARK: Impressionen aus offenen Gärten, Ausstellung des Foto-Clubs Rödermark, bis 25.8. in der Stadtbücherei, O.-Ro., Trinkbrunnenstr. 8, mo. - mi. u. fr. 10 - 12 u. 15 - 19 Uhr, 1. So. i. Monat 10 - 13 Uhr. Eröffnung Fr., 26.7., 19.30 Uhr  RODGAU: 75 Jahre Rollwald u. Pillendosen, im Museum für Heimatkunde, Schulstr. 32, Nieder-Roden, jeden dritten So. im Monat (21.7.), 14 - 18 Uhr  SELIGENSTADT: Frauenbild - Positionen zum Thema Frau, bis 22.9. in der Galerie Kunstforum im Alten Haus, Frankfurter Str. 13, fr. - so. 15 - 18 Uhr. Vernissage So., 21.7., 17 Uhr (Eintritt frei; 25.8., 15 - 18 Uhr, Theaterensemble des Kunstforums; 22.9., 15 - 18 Uhr, Gerda Heberer liest Peter Hack)  OFFENBACH: Frau Kaisers neue Kunst, Arbeiten von Kirsten Berlin, Susana Martinez Casado, Jutta Lauer-Schneider, Elke Ruhl u. Tamara Schulze, bis 4.8. in der Kaiserstr. 36-38 (Hinterhaus), fr. 19 - 21, sa. 14 - 18, so. 15 - 18 Uhr. Vernissage Fr., 19.7., 18 Uhr (Eintritt frei)  DARMSTADT: Sommerdiplome 2012, Abschlussarbeiten des Fachbereichs Gestaltung, bis 21.7 in der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Gestaltung, Olbrichweg 10, tägl. 9 - 18 Uhr. Eröffnung Fr., 19.7., 19 Uhr (Eintritt frei)  BAD HOMBURG: Der tote Prinz - Leopold von Hessen-Homburg 1813 und 1913, bis 18.8. im Museum im Gotischen Haus, Dornholzhsn., Tannenwaldweg 102, di. - sa. 14 - 17, so. 10 - 18 Uhr; Baseballkappen - Geschichte, Mode, Marketing, bis 21.7. im Hutmuseum im Gotischen Haus  WERTHEIM: Otto Modersohn – die 20er Jahre in Fischerhude (ab So., 21.7.), bis 3.11. im Museum Schlösschen im Hofgarten, Würzburger Str. 90, Eichel, mi. - sa. 14 - 17, so. u. feiert. 12 - 18 Uhr (Führungen jederzeit n. Vb.)  WORMS: Ring frei! Hebbel vs. Wagner, bis 18.8. im Nibelungenmuseum, Mythenlabor, Fischerpförtchen 10, di. - fr. 10 - 17, sa. u. so. 10 - 18 Uhr (bis 21.7. auch mo. 10 - 19 Uhr)

Patricia Kaas gastiert am 21. Juli in der Mainzer Zitadelle.


Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Seite 11 E

Notfalldienste DIE LANGENER KINOS ...mehr als nur Film und die

NOTFALLDIENST vom 18.7.- 25.7.2013 Dietzenbach, Rodgau, Rödermark, Mühlheim, Obertshausen, Heusenstamm

präsentieren „DIE FILM AUSLESE“

„MADEMOISELLE POPULAIRE“ lautet der Titel einer in der Arbeitswelt der 50er Jahre angesiedelten satirisch angehauchten Tragikomödie um eine Sekretärin und ihren Boss, die gleichermaßen voneinander und von der modernen Schreibmaschinentechnik fasziniert sind. Das Regiedebut von Régis Roinsard besticht dem Vernehmen nach mit großem Nostalgie- und Romantikfaktor und wird im Langener Lichtburg-Kino, Bahnstraße 73b, innerhalb der Reihe „Filmauslese“ am Montag (22.) ab 20.30 und am Mittwoch (24.) ab 18 Uhr gezeigt. (hs/Foto: Verleih)

„2 für 1 – Ticket“ Bitte Gutschein ausschneiden und mitbringen. Bei Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie 2 Tickets zum Preis von einem. (Keine weiteren Ermäßigungen möglich.)

Badehaus bis 28. Juli „dicht“

TG-Wanderer: 3.000 Kilometer

Rödermark (kö) – Seit voriger Woche ist das Badehaus für Besucher geschlossen. Die obligatorischen Wartungsund Instandhaltungsarbeiten sind mal wieder zu erledigen. Auch die Freiflächen werden gepflegt. Im Saunagarten ist eine Reaktivierung des Tauchbeckens vorgesehen. Bis Ende Juli, einschließlich Sonntag (28.), sollen die Arbeiten andauern. Ab Montag (29.) ist nach Angaben der Stadtverwaltung wieder „Urlaub vor der Haustür“ in der Freizeiteinrichtung neben dem Rödermärker Märktezentrum an der Ober-Rodener Straße möglich.

Rödermark (kö) – Über einen „positiven Trend“ freut sich der Sprecher der Wanderabteilung der TG Ober-Roden, Hans-Dieter Scharfenberg, nachdem er die statistischen Daten des ersten Halbjahres ausgewertet hat. Zehn Touren, zu denen sich 157 Teilnehmer eingefunden und insgesamt 3.000 Kilometer gelaufen seien, hätten Eingang ins Protokollbuch gefunden, weiß der Planer zu berichten. Sein Ausblick: „Beinarbeit“ an der Ahr (27. Juli), im Harz (2. bis 6. Oktober) und in Bamberg und Umgebung (14./15. Dezember; inklusive WeihnachtsmarktBesuch) könne von jedermann gebucht werden. Sprich: Nicht

 Apotheken

hofstr. 1, Mühlheim, Tel. 06108/978811, und Alpha-Apotheke, Berliner Str. 79, OF, Tel. Dietzenbach, Rodgau, 069/77067420, zusätzl. bis 22 Rödermark: Uhr Apotheke im Ring-Center, Dienstbereit tägl. v. 8.30 - 8.30 Odenwaldring 70, OF, Tel. Uhr des nächsten Tages. 069/63836740 18.7. Nikolaus Apotheke, Hinter- 19.7. Linden-Apotheke, Hegelstr. gasse 11, Rodgau-Jüg., Tel. 2, Heusenstamm, Tel. 06104/61130 06106/3666 und Apotheke a. Buchhügel, Lich19.7. Stern-Apotheke, Eisentenplattenweg 51, OF, Tel. bahnstr. 14, Rodgau/Jügesh., Tel. 069/855920 zusätzl. bis 22 Uhr 06106/9261 und Eulen-Apotheke, Schwanen-Apotheke, Marktplatz Gustav-Heinemann-Ring 1a, Diet- 8, OF, Tel. 069/8090660 zenb., Tel. 06074/812273 20.7. Sonnen-Apotheke, Dietes20.7. Park-Apotheke, Rathausheimer Str. 29, Mühlheim, Tel. platz 1, Messel, Tel. 06159/5252 06108/71461 und Kronen-Apound Burg-Apotheke, August-Neu- theke, Aschaffenbg. Str. 4, OFhäusel-Str. 5, Rodgau/Hainh., Tel. Bieber, Tel. 069/892933, zusätzl. 06106/4239 und Löwen-Apobis 22 Uhr Adler-Apotheke, Kaitheke, Fahrstr. 59, Babenhausen, serstr. 75, OF, Tel. 069/813588 Tel. 06073/2534 21.7. Flora-Apotheke, Dreieichstr. 21.7. St. Peter-Apotheke, Schil27, Obertshausen, Tel. lerstr. 11-13, Rodgau/Weisk., Tel. 06104/71650 und Tempelsee06106/5152 und Easy-Apotheke, Apotheke, Brunnenweg 50, OF, Frankfurter Str. 57, Dieburg, Tel. Tel. 069/85003646, zusätzl. bis 06071/928020 22 Uhr Main-Apotheke, Biebe22.7. Apotheke Esser, Traminer rer Str. 35, OF, Tel. 069/888817 Str. 17, Rödermark, Tel. 22.7. Ketteler-Apotheke, Bisch.06074/84230 und Stadt-ApoKetteler-Str. 48, Mühlh.-Lämmertheke, Fahrstr. 5, Babenhausen, spiel, Tel. 06108/66418 und Tel. 06073/2216 Viktoria-Apotheke, Langstr. 20, 23.7. Apotheke am Markt, ZuOF.-Bürgel, Tel. 069/865500, zuckerstr. 1-3, Dieburg, Tel. sätzl. bis 22 Uhr Markt-Apo06071/25959 und Apotheke am theke, Bieberer Str. 6, OF, Tel. Stadtbrunnen, Babenhäuser Str. 069/880593 32, Dietzenbach, Tel. 23.7. Birkenwald-Apotheke, Bir06074/33489 kenwaldstr. 1, Obertshausen, Tel. 24.7. Apotheke in Dieburg, Alt06104/73388 und Schloß-Apostadt 11, Dieburg, Tel. theke, Bürgeler Str. 35, OF-Rum06071/22220 und Hirsch-Apopenheim, Tel. 069/864004, theke, Babenhäuser Str. 31, Diet- zusätzl. bis 22 Uhr Europa-Apozenbach, Tel. 06074/23410 theke, Marktplatz 9, OF, Tel. 25.7. Brunnen-Apotheke, Frank069/888766 furter Str. 26, Dieburg, Tel. 24.7. Aesculap-Apotheke, Offen06071/23915 und Paracelsusbacher Str. 42, Mühlheim, Tel. Apotheke, Rathenaustr. 35, Diet- 06108/71004 und Römer-Apozenbach, Tel. 06074/31215 theke, Herm.-Steinhäuser-Str. 2c, OF, Tel. 069/886403, zusätzl. bis Mühlheim, Obertshausen, 22 Uhr Buchrain-Apotheke, IsenHeusenstamm burgring 42, OF, Tel. 18.7. Neue Rats-Apotheke, Bahn- 069/98340125

nur TG-Mitglieder, sondern alle bewegungsfreudigen Zeitgenossen haben die Möglichkeit, an den Ausflügen teilzunehmen. Wer sich näher informieren möchte, erreicht Scharfenberg unter der Rufnummer (0151) 58564291.

Christian Röthe PRAXIS FÜR IMPLANTOLOGIE & KIEFERCHIRURGIE

Sparen Sie nicht an der Qualität, sondern am Preis.

ab

Imp l je c antate a. 4 98,-

Jetzt anrufen und informieren! Tel. (069) 80060646 CHRISTIAN RÖTHE · Facharzt für Kieferchirurgie Herrnstraße 53 · 63065 Offenbach am Main

Nachweis und Vermittlung von Immobilien in Vertretung der LBS Immobilien GmbH

Möchten Sie Haus, Wohnung oder Grundstück kaufen oder verkaufen? Dann rufen Sie uns an !

06078 70-3372

www.sparkasse-dieburg.de / immobilien

25.7. Doc Morris-Apotheke, Frankfurter Str. 32, Heusenstamm, Tel. 06104/924717 und Westend-Apotheke, OF, Ludwigstr. 12, Tel. 069/811492 zusätzl. bis 22 Uhr Rosen-Apotheke, Wilhelmsplatz 11, OF, Tel. 069/883603

 Ärzte Dietzenbach, Heusenstamm, Obertshausen: Die ärztliche Notdienstzentrale Babenhäuser Straße 29, Tel.: 19292 ist besetzt: Mo.-Do. v. 19 Uhr bis 6.30 Uhr am nächsten Morgen, mittwochs bereits ab 13 Uhr, am Wochenende v. Fr. 15 Uhr bis Mo. 6.30 Uhr. Mühlheim: Ärztlicher Notdienst Mo./Di./Do. 19 - 7 Uhr, Mi. 13 - 7 Uhr sowie Fr. 19 Uhr bis Mo. 7 Uhr: Notdienstzentrale Mühlheim, Friedensstr. 20 (im Rathaus), Tel. 06108/76982.

tag- und zeitgenau über die kostenpflichtige Service-Nummer 01805 / 60 70 11 (14 Cent/min. a.d. dt. Festnetz, max. 42 Cent/min. über Mobilfunk

 Tierärzte Wochenend- und Feiertagsdienst OF-West: erfahren Sie über den Anrufbeantworter Ihres Haustierarztes. OF-Ost: Anrufbeantworter Ihres Haustierarztes oder 20./21. u. 24.7. Dr. Gerbig, Rodgau/N-R, Tel. 0160/8575426

(Feuerwehr Urberach) Mühlheim 06108 6005-0 (Stadtwerke Mühlheim) / 06108/72428 (außerhalb der Geschäftseiten) Obertshausen 06104/7030 (Notrufnummer Stadtverwaltung) Seligenstadt 06182/89300 (Polizei Seligenstadt) Hainburg 06182/89300 (Polizei Seligenstadt) Mainhausen 0800/80603030 (Energieversorgung Offenbach)

 Kreditkarten Bei Sperrung von Kreditkarten und Online-Banking: Bundesweite Nummer 116 116

 Stromstörungen Bereitschaftsdienst für Störungen in Stromabnehmeranlagen in Stadt und Kreis Offenbach Sammelnummer Tel. 069/ 89009444

 Gas/Wasser

Langen 06103/595148 Egelsbach 06103/595148 Rödermark/Rodgau: Dreieich 06103/602-0 Ärztlicher Notdienstzentrale, Neu-Isenburg 06102/246-299 Rodgau, Friedberger Str. 30, (Strom) / 06102/246-399 Tel.: 06106/21272 Mo., Di., Do. von 18 (Gas & Wasser) bis 7 Uhr, Fr. 15 Uhr bis Mo. 7 Uhr, Mi. Erzhausen 06151/7018080 (Stör13 Uhr bis Do. 7 Uhr, an gesetzlichen nummer HSE) / 0180/ Feiertagen vom Vorabend 18 Uhr bis 1368342 (Störnummer entega) zumnächsten auf den Feiertag folgen- Mörfelden-Walldorf den Wochentag morgens 7 Uhr 06105/ 40060 (Polizeidienststelle Mörfelden-Walldorf) Heusenstamm 06104/607-0 (Stadt Augenärzte werke Heusenstamm) / 0176/21505019 (außerhalb der GeAugenärztlicher Notfalldienst für schäftszeiten) den Kreis Offenbach: Dietzenbach 0800/80603030 (EnerTel. 06074/19222 gieversorgung Offenbach) / 112 (Abwasser) Rodgau 06106/8296-0 /  Zahnärzte 06106/829624 (außerhalb der Geschäftszeiten) / 06073/6030 (ZVG für Zahnärztl. Notfallvertretungsdienst Nieder-Roden & Rollwald) Hessen: Die Ansage des zahnärztliRödermark 06074/8890 (Feuerchen Notfallvertretungsdienstes erfolgt wehr Ober-Roden) / 06074/5370

Notruf Polizei: 110 Feuerwehr/ Rettungsdienst: 112 Kreisgebiet Offenbach Unfallrettung u. Krankentransport Telefon: 06074/19222 Giftnotrufzentrale Mainz: 06131/19240 Hilfe für Frauen in Notfällen/Frauenhaus Telefon: 06106/13360 Frauenberatungsstelle: Tel. 06106/3111 Notdienst für Sanitär, Gas und Heizung am Wochenende, Sonn- u. Feiertagen für Stadt u. Kreis Offenbach. Tel. 069/89999530 Vorbehaltlich kurzfristiger Änderungen, die nach Redaktionsschluss dieser Seite nicht berücksichtigt werden konnten. Ohne Gewähr.

Neue Zeiten im Bürgerbüro Gesprächstermine für komplexe Themen separat vereinbaren Rödermark (kö) – Personelle Engpässe und die Urlaubszeit machen dem Bürgerbüro im Rathaus Urberach zu schaffen, wenn von den Service-Kapazitäten die Rede ist. Der neue Erste Stadtrat Jörg Rotter hat deshalb Einblick in die Materie genommen – es war

Ausflug in die Star-Wars-Welt Rödermark (kö) – Die StarWars-Saga zieht viele Menschen in ihren Bann. Am Sonntag (21.) verwandelt sich der Rothaha-Saal im Obergeschoss der Rödermärker Stadtbücherei, Trinkbrunnenstraße, in einen Tummelplatz für Fans der Sternenkrieger-Erzählung. Ab 11 Uhr entführen die Frankfurter Schauspieler Detlev Nyga und Marc Ermisch das Publikum in die Science-Fiction-Welt. „Die konfliktreichen VaterSohn-Beziehungen von Luke Skywalker und Darth Vader“ seien ein Schwerpunkt des ironisch gefärbten Programms, erläutert BüchereiLeiterin Brigitte Stenske in Erwartung einer Kombination aus Lesung und szenischer Darstellung. Wer wolle, könne kostümiert im Star-Wars-Stil erscheinen, was der „galaktischen Atmosphäre“ sicher gut tun werde, betont Stenske. Ihr Hinweis: Die Veranstaltung ist ins Programm des Rödermärker „Generationensommers“ eingebettet und soll insbesondere die Kombination „Vater und Sohn“ zu einem Büchereibesuch animieren. Der Eintritt ist frei.

eine seiner ersten Amtshandlungen – und eine Neuregelung in Sachen „Sprechzeit“ verkündet. Ab sofort ist die Anlaufstation zur Erledigung behördlicher Dinge (Bescheinigungen, Ausweise etc.) montags bis donnerstags von 8 bis 11.30 Uhr und zusätzlich an jedem Mittwochnachmittag von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Zu erreichen ist das Bürgerbüro unter der Rufnummer (06074) 911811 oder via E-Mail: service@roedermark.de.

Das neue Tableau sei „deckungsleich mit den Sprechzeiten der allgemeinen Stadtverwaltung“. Somit werde Irritationen und Missverständnissen vorgebeugt, betonte Rotter. Sein Hinweis: Wer einen relativ komplexen, zeitaufwendigen Sachverhalt zu klären habe, solle individuell einen festen Termin vereinbaren.

Vererben Sie Menschlichkeit. www.kindernothilfe.de

.09.13

1 24.06. – 0

Baan Maai Original Thai-Massage ®

gültig für folgende 60-Minuten-Massagen Öl-Ganzkörpermassage

33,00 €

Kräuter-Stempel-Massage

35,00 €

Thai-Massage

33,00 €

Arm- und Handmassage

33,00 €

Kopf-Nackenmassage

33,00 €

Fußreflexzonenmassage

33,00 €

Gesichtsmassage mit Peeling u. Maske

33,00 €

Bein- und Gesäßmassage

33,00 €

Rückenmassage

33,00 €

je

20,- €

Das Angebot ist nicht übertragbar auf Gutscheine und 6er-Karten.

Terminvereinbarung: Tel. 06074 - 9 14 10 71 | Am Rosengarten 3 | 63322 Ober-Roden Öffnungszeiten: Mo. – Fr. von 10 bis 20 Uhr und Sa. – So. von 10 bis 20 Uhr

www.baanmaai.de

Dreieich-Zeitung


Noch größer und schöner:

küchen WALTHER expandiert Bad Vilbel. Eines der führenden Küchenfachgeschäfte der Region – Küchen Walther – verstärkt seine Präsenz im Rhein-Main-Gebiet und expandiert am Standort Bad Vilbel. Die Ausstellung wird auf über 1.000 qm erweitert. Gezeigt werden mehr als 30 moderne Küchen deutscher Hersteller sowie Elektrogeräte und Zubehör führender Marken. Die neue Ausstellung vereint moderne Architektur mit neuesten Küchentrends und beweist, wie schön und kommunikativ moderne Küchen heute sind. Stolz ist Inhaber Michael Walther auch auf den neugeschaffenen Exklusiv-Küchenbereich. Hier werden außergewöhnliche Küchenlösungen gezeigt, die keine Wünsche offen lassen. Großzügige Küchen in matten oder glänzenden Fronten, mit Arbeitsplatten aus Holz, Stein oder Composit werden erlebnisreich präsentiert. Highlight des Küchengeschäftes wird das 3-D Kino sein. Die am Computer geplanten Küchen lassen sich schon im Geschäft in Lebensgröße

betrachten. Kunden erhalten eine 3-D-Brille und können ihre neue Küche schon vor dem Kauf live erleben. Das Haus gehört dadurch zu den wenigen Küchenfachgeschäften Deutschlands, die diese innovative Technik einsetzen. Profitieren können die Besucher auch von der neuen Siemens-Kochschule – die neueste Küchentechnik kann hier ausprobiert werden. Es finden regelmäßig Kochabende zu unterschiedlichen Themen statt.

Und auch die Region profitiert von der Expansion des Unternehmens. Die Anzahl der Mitarbeiter wird von 20 auf 25 erhöht. Küchen Walther setzt schon immer auf erstklassige Mitarbeiter sowohl in der Beratung als auch in der Montage. Dank seiner besonders qualifizierten

Mitarbeiter genießt Küchen Walther in der Region einen erstklassigen Ruf. Der Großteil der Kunden kommt auf Empfehlung. Das Unternehmen ist stolz, zu dem Verbund der musterhaus küchen Fachgeschäfte zu gehören. Diese zeichnen sich durch hohe Planungs-, Beratungs- und Montagekompetenz aus. Dank des gemeinsamen Einkaufs mit über 2100 Partnern können Küchen zum erstklassigen Preis angeboten werden. Gerade die Verbindung von hoher Kompetenz und günstigen Preisen hat dafür gesorgt, dass das Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich gewachsen ist. Inhaber ist Michael Walther, der schon viele Jahre erfolgreich im Möbelund Küchenhandel tätig ist. Das Küchengeschäft in Bad Vilbel befindet sich auf dem Gelände der Fertighaus-Ausstellung „Eigenheim und Garten“ und spricht Kunden aus dem Umkreis von 100 km an. Außerdem hat das Haus eine weitere Filiale in der Düdelsheimer Straße 30 in Büdingen. Die Neueröffnung findet Ende August statt.


Dreieich-Zeitung Ihre Wochenzeitung für die Region 18. Juli 2013

Seite 1 G

 SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, zu deutsch: Einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus den 28 EU-Staaten, den weiteren EWR-Ländern Island, Liechtenstein und Norwegen sowie der Schweiz und Monaco. Im SEPA-Raum werden europaweit standardisierte Verfahren für den bargeldlosen Zahlungsverkehr (Überweisungen, Lastschriften) angeboten.  Jeder Kontoinhaber, ob Privatperson oder Unternehmen, ist von der Umstellung auf SEPA betroffen. Vereine und Kommunen werden wie Firmen behandelt.  IBAN (International Bank Account Number), das ist ab 2014 die neue, 22-stellige Kontonummer. Sie setzt sich aus der vertrauten Kontonummer und Bankleitzahl zusammen. Deren Kombination wird durch die Länderkennung (DE für Deutschland) und durch eine zweistellige Prüfziffer ergänzt.  Mittels EU-Verordnung ist der 1. Februar 2014 als verbindlicher Auslauftermin für die nationalen Zahlverfahren für Überweisungen und Lastschriften in den Euroländern festgelegt. Dann werden die nationalen Überweisungs-und Lastschriftverfahren durch die SEPA-Zahlverfahren ersetzt.  Zwei Übergangsbestimmungen erleichtern die Umstellung auf SEPA. Bis 1. Februar 2016 können Verbraucher weiterhin ihre Kontonummer und Bankleitzahl verwenden (die entsprechende Ergänzung erfolgt automatisch), auch kann im deutschen Einzelhandel das Elektronische Lastschriftverfahren weiter genutzt (Quelle: Deutsche Bundesbank) werden.

Menüservice für bedürftige „Oldies“ Subventioniertes Johanniter-Projekt Rodgau (hs) – Die Initiative ist prima, deren Titel eine einzige Katastrophe. Damit auch bedürftige Senioren in regelmäßigen Abständen in den Genuss einer warmen Mahlzeit kommen, offeriert der Regionalverband ab sofort einen subventionierten Menüservice. Warum der ausgerechnet mit dem Anglizismus „Pay What You Can“, bei dem nicht nur bedürftigen Senioren das Essen im Hals stecken bleibt, deklariert werden muss, bleibt das Geheimnis der Verantwortlichen, doch an der Notwendigkeit eines solchen Angebots besteht kein Zweifel.

S

chließlich ist allgemein bekannt, dass immer mehr Senioren aufgrund der stetig steigenden Lebenshaltungskosten nicht mehr mit ihrer Rente auskommen und diese bedrückende Altersarmut unter anderem dazu führt, dass sie sich nur selten ein warmes Mittagessen leisten können. Diesen für eine Wohlstandgesellschaft unhaltbaren Zustand wollen die Johanniter nun mithilfe eines neuen innovativen Projekts ändern. Dank der großzügigen Unterstützung durch die in Obertshausen ansässige Maingau Energie GmbH bieten sie für bedürftige Senioren im Kreis Offenbach heiße Mittagsmenüs zu einem stark reduzierten Preis an: Statt der sonst üblichen 6,85 Euro pro Mahlzeit werden nur 2,50 Euro fällig. Den Differenzbetrag subventioniert der regionale Energieversorger mit einer 25.000-EuroSpende. „Nur dadurch konnten wir dieses Pilotprojekt im Bereich Menüservice überhaupt realisieren“, bedankt sich Dr. Karsten Falk bei den Verantwortlichen der Maingau Energie GmbH. Laut dem Regionalvorstand der Johanniter können all diejenigen Senioren in den Genuss der „Pay What You Can“-Menüs (Übersetzt bedeutet dies: „Zahle, was du kannst“) kommen, die sich aufgrund ihrer Bedürftigkeit (Mindestrente, SGB-Bescheid, Wohngeldempfänger)

die regulären Mittagsmenüs nicht leisten können. Es versteht sich von selbst, dass die Bedürftigkeit jeweils durch die Seniorenberater aus den Wohnorten der „Oldies“ nachgewiesen werden muss. Pro Person können bis zu 100 Menüs innerhalb eines Jahres bezogen werden. „Die Teilnehmer entscheiden selbst, ob sie täglich ein heißes Essen haben oder nur an bestimmten Tagen in der Woche beliefert werden möchten“, erläutert Falk, dessen Angaben zufolge das Projekt auch wissenschaftlich von Professor Dr. Volker Beck von der Hochschule Darmstadt begleitet wird. Dabei soll die soziale Lage der Senioren genauer unter die Lupe genommen werden. „Wir wollen einerseits einen wissenschaftlichen Beitrag zur Erforschung der sich in Deutschland zunehmend ausbreitenden Altersarmut liefern und gleichzeitig die Politik für die Sorgen und Nöte des betroffenen Personenkreises sensibilisieren“, verdeutlicht Beck, der sich viele neue Erkenntnisse von dem subventionierten Menüservice verspricht. Selbiger ist zunächst für ein Jahr konzipiert. „Danach sehen wir weiter“, so Johanniter-Boss Falk, der darauf hofft, weitere Sponsoren zu finden, damit möglichst viele bedürftige Senioren mit einer heißen Mittagsmahlzeit versorgt werden können.

Guter Rat aus Dreieich

Die Dreieich-Zeitung verlost:

SEPA geht alle an: Zahlungsverkehr ändert sich Kreis Offenbach (jh) – In den nächsten Tagen werden die Kunden der Stadtwerke Dreieich Post von ihrem lokalen Energieversorgen erhalten. In dem Schreiben geht es um SEPA, jene große Unbekannte, die nicht nur die IT-Abteilungen der Banken auf Trab hält. SEPA, die geplante Umstellung auf einen einheitlichen europäischen Zahlungsraum (Single Euro Payments Area), lässt Unternehmer wie Vereinsvorstände schwitzen. Und auch in öffentlichen Verwaltungen sowie bei Verbrauchern geht die Angst vor dem Stichtag 1. Februar 2014 um. Ein berechtigtes Zittern? Armin Gerhardt, Gründer und Vorstandsvorsitzender des in Dreieich residierenden Zahlungsverkehrsdienstleisters EFiS EDI Finance Service AG, verneint diese Frage, mahnt wenige Monate vor Inkrafttreten der SEPA-Richtlinien aber zu aktivem Handeln und zu offensiver Information.

E

ntsprechend wohlwollend dürfte der Dreieichenhainer Unternehmer auf das Schreiben der örtlichen Stadtwerke blicken, mit dem diese auf das große Novum vorbereiten: Am 1. Februar 2014 treten die SEPA-Lastschriftmandate an die Stelle der bisher üblichen Einzugsermächtigungen (siehe Kasten: „Wissenswertes rund um SEPA“). Die Briefe der Stadtwerke enthalten neben Informationen auch das ab 2014 benötigte neue Lastschriftmandat – ein vorbereitetes Formular, das portofrei zurückgesandt werden muss. Mit diesem Vorstoß zeigen die von Wolfgang Lammeyer geleiteten Stadtwerke vergleichsweise früh Flagge. Gerhardt, dessen Unternehmen entscheidend in die SEPA-Umstellung eingebunden ist – längst macht der Satz „Dreieich ist SEPA-City“ die Runde –, sieht die bisher in deutschen Landen unternommenen Weichenstellungen mit Unbehagen. Nach seiner Einschätzung sind viele Firmen, Kommunen und Vereine nur unzureichend auf den Beginn der „neue Zeitrechnung im bargeldlosen Zahlungsverkehr mit europaweit einheitlichen Regeln für Lastschriften und Überweisungen“ vorbereitet. Das liege vor allem daran, dass Politiker in Deutschland die Dimension der Neuerung „krass unterschätzt“ haben, so der EFiS-Chef. Besorgniserregend sei der Stand der Vorbereitung auf SEPA auch in vielen Banken, klagt der Fachmann aus Dreieich und verweist auf ein Rundschreiben der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht. In diesem warne die BaFin eindringlich vor den Folgen, die sich aus einer verspäteten Umstellung auf

den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum gerade für Firmenkunden ergeben würden. Denkbare Szenarien: Rechnungsbeträge können nicht eingezogen oder beglichen werden, Löhne und Gehälter nicht ausbezahlt werden, es drohen zusätzliche Kosten, Liquiditätsengpässe und schlimmstenfalls die Zahlungsunfähigkeit... Es gelte, schleunigst die erforderlichen EDV-Umstellungen und Software-Updates vorzunehmen, rät die Deutsche Bundesbank auch den vielen kleineren Handwerksbetrieben und Einzelhändlern im Land. Gerhardt hofft, dass solche Aussagen ernst genommen werden, warnt aber vor Hysterie. „Das Schwarze-Peter-Spiel beenden, Ärmel hochkrempeln und durch. Dann schaffen wir das noch“, lautet seine Botschaft. „Eigeninitiative ist gefragt, sonst kann es für Unternehmen nach dem 1. Februar 2014 ein böses Erwachen geben.“ Klar ist: Die herkömmlichen Lastschriften und Überweisungen– ob national oder grenzüberschreitend – haben mit dem 1. Februar 2014 zumindest im Geschäftsverkehr unwiderruflich ausgedient und müssen durch die SEPAFormate ersetzt werden. Schon der kleinste Fehler bei der Umstellung wird laut Gerhardt einen Zahlungsvorgang scheitern lassen. Dabei spielen IBAN und BIC, die neuen Kontonummern und der Business Identifier Code, eine entscheidende Rolle. SEPA-Experte Gerhardt konstatiert: „Format- und Prozessänderungen bedürfen detaillierter und oft langwieriger Projektarbeit.“ Speziell für kleine und mittlere Unternehmen habe die EFiS AG mit ihrer Softwareschmiede ABK-

Systeme GmbH auch für Vereine Lösungen erdacht, mit denen sich die Herausforderungen der SEPA-Umstellung nach Angaben des Vorstandsvorsitzenden problemlos bewältigen lassen. Der Dreieicher macht Mut und stützt Aussagen aus dem Vorstand des Bundesbank: „Ist die Umstellung geschafft, wird SEPA den Unternehmen nur Vorteile bringen. So können sie zukünftig alle Euro-Zahlungsvorgänge über ein einziges Konto bei einer beliebigen Bank in Europa abwickeln. Dies erhöht die Flexibilität und spart Aufwand und Kosten. Insbesondere die vielen mittelständischen Unternehmen in Deutschland, die im EU-Ausland aktiv sind, könnten von SEPA profitieren.“ Aus Gerhardt spricht eine mehr als 40-jährige Erfahrung in der IT-Branche. 1984 machte sich der Haaner selbstständig und gründete in der alten Holzmühle am Burgweiher die ABK-Systeme GmbH, eine Softwareschmiede für maßgeschneiderte Lösungen rund um den elektronischen Zahlungsverkehr. Heute lenkt er eine mittelständische Unternehmensgruppe, die in Zusammenarbeit mit Kunden der Europäischen Zentralbank (EZB), der Deutschen Bundesbank und der Euro Banking Association (EBA) den modernen Zahlungsverkehr in Europa maßgeblich mitgestaltet hat. „Wir verstehen uns hierbei als innovative Ideenschmiede“, sagt Gerhardt. Neben der 1994 gegründeten EFiS EDI Finance Service AG als Provider und der ABK als Denk- und Entwicklungsfabrik gehören mittlerweile Tochterunternehmen in der Schweiz und Polen zur Paymentgroup GmbH des Dreieichenhainers.

IHRE INDIVIDUELLE KÜCHE ZU TRAUMPREISEN!  Verlängerte E-Geräte-Garantie (5 Jahre)  Zielkauf: Heute kaufen – in 6 Monaten zahlen  Bequeme Finanzierung möglich  Leasing-Angebote für E-Geräte (gilt nur für Großgeräte)

3 x 2 Tickets für die Backstage-Tour

Wiesenmarkt in Erbach Größtes Volksfest Südhessens Erbach (mi) – Wie sieht es eigentlich hinter der schillernden Fassade eines Fahr- oder Schaugeschäfts auf dem Erbacher Wiesenmarkt aus? Wie lebt es sich als Schausteller im andauernden Wechsel von Aufund Abbau des Geschäfts in ständig anderen Städten? Wie viel Aufwand an Personen und Material, Investitionen und Kosten ist nötig, um einen Schaustellerbetrieb erfolgreich zu unterhalten? Und gibt es für die Betreiber ein Privat- und Familienleben abseits des Markttrubels in ihren Wohnwagen? Solche Fragen rund um die Marktlogistik und das Leben eines Marktbeschickers hat sich bestimmt schon jeder einmal gestellt, der als Besucher durch die Budenstadt des größten südhessischen Volksfestes schlenderte. Antworten darauf geben zwei Backstage-Touren, bei denen der Kirmesfan spannende Einblicke hinter die Kulissen des Wiesenmarktes (19. bis 28. Juli) erhält. Für die Tour am Dienstag, 23. Juli, die um 14 Uhr beginnen wird, verlost die Dreieich-Zeitung 3 x 2 Karten. Teilnehmen dürfen nur Personen über 18 Jahre, Kinder und Hunde können nicht mitgenommen werden. Die Teilnehmer sollten gut zu Fuß sein, denn der Rundgang wird immerhin vier bis fünf Stunden dauern, dafür aber auch den

Wiesenmarkt einmal von einer ganz anderen Seite zeigen. Folgendes Programm ist vorgesehen, dessen einzelne Stationen im Verlauf variieren können: • Begrüßungsgetränk • Erläuterungen zur Infrastruktur des Wiesenmarktes • Führung über das Marktgelände • Blick hinter die Kulissen des Erbacher Wiesenmarkts • kostenlose Proben an einzelnen Betrieben • kostenlose „Test“-Fahrten auf verschiedenen Fahrgeschäften • Erläuterung durch die Schausteller über Logistik, Aufwand und Kosten • Kostenloser Abschlussimbiss Wer zwei Karten gewinnen möchte, sendet bis Sonntag (21.) eine E-Mail an verlosung@dreieich-zeitung.de mit vollständiger Anschrift, Telefonnummer und dem Betreff „BackstageTour Wiesenmarkt“. Treffpunkt ist um 14 Uhr im Marktbüro (neben dem Riesenrad). Die Karten sind dort hinterlegt und können bis 14 Uhr abgeholt werden. Übrigens: Karten für die Teilnahme an der Backstage-Tour kann man nicht kaufen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Erbacher Wiesenmarkt kann vom 19. bis 28. Juli besucht werden. Detaillierte Informationen finden sich auf der Internetseite www.wiesenmarkt.eu. (Foto: w)

Mit uns kommen Sie so schnell nicht mehr ins Schwitzen. Finden von A bis Z. Das Telefonbuch: Werben Sie dort, wo man Sie dreifach gut findet: im Buch, online und mobil.

Ich inseriere in Das Telefonbuch, weil ich bei noch mehr Menschen für frischen Wind sorgen möchte.

Wissenswertes rund um SEPA

Joachim Wießmann, Inhaber Wießmann Kälte- und Klimatechnik, Rodgau

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 10.00 – 18.30 Uhr Sa. 9.00 – 14.30 Uhr WIR SIND AUCH AUSSERHALB DER ÖFFNUNGSZEITEN FÜR SIE TELEFONISCH ERREICHBAR!

Küchenstudio Kurttas • Gartenstraße 6 • 63225 Langen Telefon 06103 / 2 70 27 27 • Fax 06103 / 2 70 27 28 info@kuechenstudio-kurttas.de · www.kuechenstudio-kurttas.de

Ein Service Ihrer Verlage Das Telefonbuch

Tel. (069) 71 009-0 E-Mail: info@christverlag.de www.christverlag.de


Seite 2 G

Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Sport aus der Region Sommerhoch auf Biebers Höhen Kickers: Kartenboom in Liga 4 Offenbach (kö) – Es gibt noch (oder besser gesagt: wieder) gute Nachrichten vom Bieberer Berg: Diese Erkenntnis reift seit Anfang Juli. Nach vier Wochen, die im Anschluss an die LizenzVerweigerung für die 3. Liga (DFB-Entscheidung am 3. Juni) mit Negativ-Meldungen verhagelt waren, sehen die Kickers wieder ein paar Silberstreifen am Horizont. Analog zum HochsommerWetter war der positive Trend in den zurückliegenden Tagen stabil. Nachfolgend eine Übersicht: Balsam für die Fan-Seele. • Nach dem Streit auf der Ebene des Vereinsvorstands konnte am Donnerstag vergangener Woche am Runden Tisch eine Verständigung erzielt werden. Präsident Frank Ruhl erklärte, dass er in der Mitgliederversammlung am 10. September dieses Jahres abdanken wird. Sprich: Er verzichtet auf eine erneute Kandidatur. Auch Ruhls Vorstandskollegen und die Mitglieder des Verwaltungsrats werden ihre Ämter niederlegen. Mit anderen Worten: Es öffnet sich der Weg für einen Neustart mit einer Führungsriege in „frischer“ Zusammensetzung. • Während im Verein und unter dem Dach der GmbH, angeführt von Insolvenzverwalter Dr. Andreas Kleinschmidt, die schwierige Aufgabe „Neusortieren nach dem Finanz-Kollaps“ in Angriff genommen wird, bastelt OFC-Trainer Rico Schmitt scheinbar mit einigem Erfolg an seiner neuformierten Mannschaft. Der Stamm (rund 15 Feldspieler plus Torhüter) macht beim Zusammenwachsen offenkundig Fortschritte. Aufhorchen ließ ein 6:1-Sieg im Testspiel gegen den West-Regionalligisten Bayer Leverkusen (2. Mannschaft). Schmitt zeigt sich zuversichtlich. Er werde mit einer schlagkräftigen Mannschaft in die Punktrunde der Regionalliga Südwest ziehen, betont der 44-Jährige und fiebert dem Auftakt am 26. Juli

(Auswärtsspiel bei der TuS Koblenz) und dem ersten Auftritt vor heimischer Kulisse gegen Wormatia Worms (am 3. August) entgegen. • Selbiges tun auch die Anhänger, die beim Kauf von Eintrittskarten den gewohnten Mobilitätsservice im Schlepptau erwerben. Fahrt zum Nulltarif zum Stadion und zurück nach Hause in Bahnen und Bussen des RMV und der OVB: Diese bewährte Regelung, von der es hieß, sie sei mit dem Auslaufen von

„RTF des Monats“ startet 19. Tourenfahrt mit 33. Volksradfahren Neu-Isenburg (mi) – Radtourenfahren gibt es im Juli in Hülle und Fülle, aber nur eine ziert das Prädikat „RTF des Monats“, denn dazu hat das Portal „Rad-Net“ mit Unterstützung des Rose RadsportVersandes die Hugenotten RTF gekürt, die das Radteam in Kooperation mit der Stadt Neu-Isenburg organisiert. Am Sonntag (21.) startet die 19. Auflage inklusive dem 33. Isenburger Volksradfahren. Es werden vier gut ausgeschilderte Strecken angeboten. Die Startzeiten liegen zwischen 7 und 9.30 Uhr. Die leichte 45Kilometer-Variante verläuft über Eppertshausen und Messel, die mittelschwere Strecke über 75 Kilometer, aber noch ohne wesentliche Steigungen, umfasst Babenhausen und Klein-Umstadt. Die 119- und 151-Kilometer-Touren führen durch landschaftlich besonders reizvolle Gegenden des Odenwaldes. An den vier Verpflegungsstellen werden di-

VOM WILDEN WASSER DES WALDSEES BIS ZUM ROTEN TEPPICH AM RÖMER ist’s ein verdammt harter Weg. Das erfuhren am Sonntag voriger Woche wieder rund 2.600 Athleten, die bei der zwölften Auflage der „Frankfurter Sparkasse Ironman European Championship“ ihren „längsten Tag des Jahres“ absolvierten. Trotz hochsommerlicher Temperaturen war schon das Schwimmen in der Langener Kiesgrube alles andere als ein Vergnügen, was zum einen an der Distanz (3,8 Kilometer) und zum anderen an den Konkurrenten lag, für die Rücksichtnahme eher ein Fremdwort ist. Dennoch gelangten alle Teilnehmer mehr oder weniger unbeschadet wieder an Land, wo erst das 180 Kilometer lange Radfahren und abschließend ein Marathon-Lauf den „Eisenmännern und -frauen“ alles abverlangten. Sieger wurde bei den Männern der Spanier Eneko Llano in 7:59,58 Stunden vor Jan Raphael aus Hannover und dem Niederländer Bas Diederen. Bei den Frauen gewann Camilla Pedersen aus Dänemerk (8:56,01 Stunden) vor der Britin Jodie Swallow und Kristin Möller aus Erlangen. Doch jeder, der es innerhalb des Zeitlimits von 15 Stunden über die Ziellinie auf dem Frankfurter Römerberg schaffte, durfte sich als Sieger (im Duell mit der inneren Schweinehund-Herde) fühlen. (hs/Fotos: Jordan/sl)

www.marena-kreuzfahrten.de Sponsorenverträgen hinfällig Schwimmen zum Auftakt geworden, konnte in Nachverhandlungen nun doch noch (oder besser: wieder) festgeschrieben werden. Sowohl Dauerkarten- als auch Tageskartenkäufer profitieren. • Apropos: Der DauerkartenVerkauf für die Spielzeit 2013/2014 läuft viel besser als erwartet. Zu Wochenbeginn hatten bereits knapp 2.000 Tickets Abnehmer gefunden. Mit 1.000 Saison-Abos hatte Kleinschmidt konservativvorsichtig kalkuliert. • Am kommenden Sonntag (21.) wird von 10 bis 18 Uhr der „Kickerstag“ auf dem Wilhelmsplatz in der Offenbacher Innenstadt zelebriert: Vorstellung des neuen Teams, Fanartikel, Kinderprogramm – alles inklusive.

Raus aus den Schulden!

Schuldenbereinigungs-Verfahren für Privat und Gewerbe Schluss mit Vollstreckung und Pfändung · Schuldnerhilfe Hessen e.V. Geschäftsstellen Rhein-Main – Ffm + OF/Rodgau · Info-/Erstberatung kostenlos Beratung · Telefon 069 / 24 40 43 15 · www.schuldnerhilfehessen.de

Fünfte Auflage des MöWathlon startet Mörfelden-Walldorf (ba) – Am Badesee in Walldorf startet am Sonntag (21.) um 10 Uhr die fünfte Auflage des MöWathlons, den wieder das Triathlon-Team der SKV Mörfelden veranstaltet. Zunächst legen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine 0,5 Kilometer lange Runde im Walldorfer Badesee zurück. Anschließend geht es mit dem Fahrrad auf einen 20 Kilometer langen Rundkurs auf Bundes- und Ortsstraßen in Walldorf und Mörfelden. Die Strecke führt diesmal durch den Ortskern von Mörfelden. Das Waldstadion in Mörfelden ist schließlich das Ziel des abschließenden Laufes über fünf Kilometer. An der Veranstaltung nehmen nicht nur Einzelstarter teil. Der MöWathlon wird auch als Staffel-Triathlon angeboten. Hier teilt sich ein Team von drei Teilnehmern die Disziplinen.

MTV: Testen in Mehr Lebensqualität ohne Schmerz Vitametik® hilft bei Rückenproblemen der Ferienzeit Rödermark (kö) – „Ferienzeit ist Schnupperzeit“: So lautet das Motto bei Rödermarks mitgliederstärkstem Sportverein, dem MTV Urberach. Wer im Sommer im Kreise Gleichgesinnter aktiv sein und Menschen kennenlernen wolle, könne sich zum kostenlosen Testen auf dem Vereinsgelände an der Schömbsstraße einfinden, erläutert die Vorstandsriege. Verwiesen wird auf Turnen, (Tisch-)Tennis, Judo, Gymnastik für verschiedene Altersgruppen sowie eine Reihe weiterer Sportarten, die unter dem Dach des MTV angeboten werden. Nähere Auskünfte können in der Geschäftsstelle des Klubs, Telefon (06074) 5311, erfragt werden. Jetzt, in der Freiluftsaison, besonders beliebt: Beachvolleyball wird dienstags und freitags jeweils ab 18 Uhr gespielt. Für das sandige Vergnügen zeichnet Peter Schröder, Rufnummer (06074) 93827, federführend verantwortlich.

verse Erfrischungen sowie Stärkungen offeriert. Wer das Radeln durch Wald und Flur mag, ist beim Volksradfahren genau richtig. Die 18 Kilometer lange Strecke ist weitestgehend autofrei und auch für Untrainierte, Kinder und ältere Radler geeignet. Der Start kann zwischen 9 und 10.30 Uhr erfolgen. An der Kontrollstelle stehen Obst und Getränke kostenlos zur Verfügung. Auszeichnungen erhalten der jüngste selbstradelnde und der erfahrenste Teilnehmer sowie die drei größten Vereins-, Betriebsoder Hobby-Gruppen. Am Ziel im Sportpark können sich die müden Pedaleure beim gemütlichen Treff im „Radlerpark“ mit selbst gebackenem Kuchen, Kaffee, Steaks und Grillwürstchen sowie mit gekühlten Getränken regenerieren. Weitere Informationen gibt es unter www.radteam-neu-isenburg.de.

Dietzenbach/Offenbach (PR) – Haben Sie schon mal unter Rückenbeschwerden gelitten oder leiden Sie gerade darunter? Dann wissen Sie, wie schlimm das sein kann und wünschen sich vielleicht nichts sehnlicher, als wieder entspannt und ohne Schmerzen zu sein. Fast jeder Mensch wird mindestens einmal in seinem Leben von Nacken- und Rückenbeschwerden geplagt. Die meisten Menschen jedoch öfter als einmal, denn Rückenbeschwerden gelten heute als die Volkskrankheit Nr. 1. Viele krankheitsbedingte Arbeitsausfälle sind auf Rückenschmerzen zurückzuführen. Kein Wunder, denn die Anforderungen und damit auch der Stress im Berufsleben sind gestiegen. „Genau hier setzt die Vitametik® an“, so Katrin Pflügner und Katrin Ott, die als Vitametikerinnen in Dietzenbach und Offenbach arbeiten. „Es begeistert uns immer wieder, wenn wir beobachten, wie schnell Menschen sich teilweise nach einer Vitametik®-Anwendung entspannen können. Das kann sich natürlich auch positiv auf Rückenschmerzen und Fehlhaltungen auswirken und Bandscheiben-

vorfällen vorbeugen.“ Was geschieht bei einer Vitametik®Anwendung? Katrin Pflügner und Katrin Ott erklären den Ablauf: „Zunächst stellen wir fest, an welcher Stelle der Klient entlang seiner Halswirbelsäule am meisten verspannt ist. Während er auf einer speziellen Liege liegt, lösen wir genau an dieser Stelle einen kurzen Impuls aus, der entspannen kann. Wie in einer„Kettenreaktion“ wird dieser Impuls dann über die Nerven weitergeleitet, so dass sich die Entspannung auch an anderen Stellen einstellen kann, wo der Klient vorher verspannt war.“ Die Vitametik® ist effektiv. Meist sind nur einige wenige Anwendungen notwendig, damit der Klient wieder entspannt ist und mehr Energie für den Alltag hat. Sie ist deshalb eine gute Ergänzung zu Behandlungen beim Heilpraktiker oder Arzt. Weitere Informationen erhalten Sie bei: Katrin Pflügner, Telefon (06074) 9298906, und Katrin Ott, Telefon(069) 83832958. Das Sommerangebot gilt bis zum 31. August 2013: Jede Anwendung zum Preis von 25 statt 35 Euro.

Das Radrennen findet von 10.20 bis 12 Uhr im Straßenverkehr statt, weshalb mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden muss. Die Teilnehmer sind über zwei Runden auf der Aschaffenburger Straße, der B 44, der B 486-Langener Straße, B 486Westendstraße und B 486-Rüsselsheimer Straße, auf dem Vitrolles-Ring und dem Nordring sowie in der Okrifteler Straße unterwegs.

Fair-Play-Lob für die Turnerschaft Auszeichnung durch den hessischen Fußballverband Rödermark (kö) – Die „FairPlay-Gewinner“ der zurückliegenden Saison 2012/2013 hat der Hessische Fußballverband (HFV) gekürt und in Frankfurt geehrt. Elf Vereine, deren Herren-, Damen- und Jugendteams sich auf dem Platz engagiert, zugleich aber auch respektvoll im Hinblick auf die jeweiligen Gegner gezeigt hatten (ein Gradmesser: die geringe

Zahl der Gelben und Roten Karten), standen mit ihren Vertretern im Rampenlicht und hörten lobende Worte von René Hirsch (FC Viktoria Urberach), dem Fair-Play-Beauftragten des Verbandes. Unter den Ausgezeichneten befand sich eine Abordnung der Turnerschaft Ober-Roden. Deren 1. Mannschaft hatte in der abgelaufenen Runde als

Lehrzeit endet mit Anerkennung Schuhbeck’s Check Inn: Koch-Azubi Tobias Kämpfe einer der Besten

Egelsbach (PR) – Tobias Kämpfe (Jahrgang 92) hatte seinen ursprünglichen Ausbildungsvertrag in einem Frankfurter Nobel-Hotel aufkündigen müssen, und das nach zweieinhalb Jahren Lehrzeit. „Ich war sehr glücklich, sofort einen Anschlussvertrag im Schuhbeck’s Check Inn zu erhalten. Zumal mein neuer Ausbildungsbetrieb eine respektable Größe vorweisen kann. 190 Sitzplätze im Restaurant, 80 Sitzplätze in der Bar und drei Veranstaltungsräume für rund 100 Personen. Dazu die Außenbereiche wie Terrasse und Biergarten und unser Catering. Das war eine neue Herausforderung für mich.“ Vor der IHK hat Kämpfe am 6. Juni 2013 seine Prüfung als Koch abgelegt und mit einer Gesamtnote 2 abgeschlossen. Das Abschlusszeugnis der Berufsschule weist einen Notendurchschnitt von 1,2 auf. Nach seinen eigenen Worten waren der Teamgeist und die Unterstützung

Aufsteiger in der Verbandsliga Süd für Furore gesorgt und mit sportlich-fairem Auftreten fleißig Punkte gesammelt. Lohn der Anstrengung: Platz 5 in der Saison-Abschlusstabelle. „Fair Play, Integration und Toleranz sind grundlegende Bestandteile unseres Sports“, erklärte Hirsch während der Feierstunde. HFV-Vizepräsident Torsten Becker betonte, dass „gerade in Zeiten der vermehrt aufkommenden Diskussionen über die Zunahme von

Gewalt im Fußball“ die Mannschaften in der Verantwortung stünden, auf und neben dem Feld eine gute Visitenkarte für das Spiel mit dem runden Leder abzugeben.

Sommerfest des KSV Neu-Isenburg (mi) – Der Kraftsportverein veranstaltet sein Sommerfest am Samstag (20.) ab 18 Uhr im Garten von Sportfreund Hofmann, Hugenottenallee 169. Für Speisen und Getränke aller Art sowie Musik ist gesorgt.

Lassen Sie sich „beGEISTern“ Freizeit-Land Geiselwind lockt nach Unterfranken

durch Küchenchef Oliver Belli maßgeblich an seinem Erfolg beteiligt. Das ganze Schuhbeck’s-Team am Flughafen in Egelsbach ist stolz auf seine Leistung. Schuhbeck’s Check Inn, Flugplatz, 63329 Egelsbach, Telefon (06103) 485938-0.

Geiselwind (PR) – Spannung, Spiel und Spaß: Gleich drei Wünsche auf einmal. Geht nicht? Oder doch? Ganz klar – und zwar im nahen Unterfranken: Im Freizeit-Land Geiselwind geht alles. Hier hat garantiert jeder seinen Spaß. Lassen Sie sich beGEISTern! Geisterfahrt „Zur Hölle“ – Mut genug für eine Fahrt in den finsteren Schlund der Dunkelheit? Ghosthunter-Show – Wer hat Angst vor der Gruselgang? Elviras Mystic Castle in 4D – ab in die magische Welt des Übersinnlichen. Über eine halbe Million zufriedene Gäste pro Saison bestätigen den Erfolg des außergewöhnlichen Konzepts im Freizeit-Land Geiselwind. Kleiner Tipp: Möglichst frühzeitig anreisen, denn im Freizeit-Land vergeht die Zeit wie im Flug. Da der Tag fast zu kurz ist, um alles zu erleben, ist das Freizeit-Land an

den Samstagen im August von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Das bedeutet elf Stunden Spaß ohne Aufpreis. Auch die Erreichbarkeit ist einfach und besucherfreundlich: Direkt an der Autobahn A3 Würzburg-Nürnberg und mit eigener Ausfahrt; kaum fünf Minuten später steht man auf den kostenlosen Parkplätzen des Freizeit-Landes. Preiswert ist das Freizeit-Land durch das Inklusivsystem: In der Tageskarte ist bereits die Nutzung aller Shows und Fahrgeschäfte enthalten, man kann also fahren, so oft man will, ohne extra zu bezahlen. Neugierig geworden? Ausführliches Informationsmaterial, auch für Kurzurlauber, können Interessenten kostenlos unter Telefon (09556) 9211-0 anfordern (www.freizeitlandgeiselwind.de).


Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Seite 3 G

Politik & Wirtschaft „Murmeltiertag 2013“

Schreibwaren und noch mehr

Stadtwerke präsentieren mal wieder Erfolgsbilanz Langen (hs) – Mal ist’s ein steuerlicher „Sondereffekt“, dann die Auflösung von Rückstellungen, ein anderes Mal die kalte Witterung und diesmal die Verschmelzung der Tochtergesellschaft mit der Mutter: Egal, welcher dieser Faktoren nun zum Tragen kommt, immer hat das betreffende Ereignis ausgesprochen positive Auswirkungen auf die Jahresbilanz der Stadtwerke Langen GmbH. Und so hat die Vorstellung des jeweiligen Geschäftsberichts durch Manfred Pusdrowski immer etwas vom „Murmeltiertag“: Zwar hebt der Stadtwerke-Direktor stets mahnend den Finger und warnt vor den Risiken, die dem lokalen Versorgungsunternehmen auf dem liberalisierten Stromund Erdgasmarkt drohten. Aber sofort danach kann Pusdrowski mit stolzgeschwellter Brust verkünden, dass „sein“ Unternehmen quicklebendig und wirtschaftlich erfolgreich sei und daher der Gewinn „deutlich über dem sonst üblichen Niveau“ liege.

D

as war auch 2012 der Fall. Da konnten die Stadtwerke nämlich bei einem Umsatzanstieg um 2,5 Prozent auf 54,6 Millionen Euro einen Gewinn in Höhe von 4,6 Millionen Euro verbuchen. Und hauptverantwortlich für dieses ausgesprochen erfreuliche Plus ist die eingangs erwähnte Verschmelzung der Wärmeversorgung Langen GmbH mit der Konzernmutter. Aber auch zusätzliche Aktivitäten und Mehrerlöse in der Sparte „Wärmeversorgung“ haben Pusdrowski zufolge nicht unwesentlich zum Umsatzwachstum des „sehr gesunden, aber nicht sorgenfreien Unternehmens“ (Bürgermeister Frieder Gebhardt) beigetragen. Immerhin ist die verkaufte Wärmemenge um stolze 230 Prozent auf 21,1 Millionen Kilowattstunden angestiegen. In den anderen Geschäftsfeldern sieht’s hingegen nicht ganz so rosig aus: Beim Strom ging der Umsatz der Stadtwerke, die in Langen und Egelsbach einen recht konstanten Marktanteil von über 85 Prozent verzeichnen konnten, im vorigen Jahr laut Pusdrowski „wegen des intensiven Wettbewerbs und aus konjunkturellen Gründen“ um 4,9 Prozent auf 23,9 Millionen Euro zurück. Dagegen konnte der lokale Versorger beim Erdgas bei nahezu konstantem Absatz preisbedingt Mehrerlöse von rund 600.000 Euro erzielen. Der Spartenumsatz stieg dadurch um 3,2 Prozent auf 20,7 Millionen Euro. Beim Wasser führten Preiserhöhungen und die aus der Umstellung der Jahresverbrauchsabrechnung resultierenden Mehrmengen zu einem Anstieg der Erlöse auf 4,8 Millionen Euro (plus 8,9 Prozent). Im Nahverkehr verkauften die Stadtwerke wie im Jahr 2011 Fahrkarten für rund 1,1 Millionen Euro. Die Zahl der Fahrgäste gibt das Unternehmen mit 1,37 Millionen

Personen an – ein Plus von 4,7 Prozent. Eine in Zeiten der Energiewende ganz wichtige Kennziffer bezieht sich auf den regenerativ erzeugten Strom. „Die Einspeisung aus den Solarmodulen der inzwischen 206 Anlagen in Langen und Egelsbach betrug 2012 mehr als 1,7 Millionen Kilowattstunden“, freut sich der Stadtwerke-Boss über die deutliche Zunahme von privaten Photovoltaikanlagen. Zum Vergleich: 2011 waren aus 181 Anlagen „nur“ 1,5 Millionen Kilowattstunden eingespeist worden. Doch obwohl Pusdrowski keinen Zweifel daran lässt, „dass wir hinter der Energiewende stehen“, und als Beleg dafür die Beteiligung am Solarpark Buchschlag und den Bau von

ziemlich genau 50 Jahren (am 1. Juli 1963) von einem städtischen Eigenbetrieb in eine privatwirtschaftliche GmbH umgewandelt worden waren. Ob die Veranwortlichen seinerzeit vermutet hätten, dass die Stadtwerke ein halbes Jahrhundert später nach wie vor vor Ort die Nummer eins im Energiemarkt sein würden? Vermutlich ebenso wenig wie sie mit den „Murmeltiertag“-Bilanzen hatten rechnen können.

VOLLTANKEN ZUM NULLTARIF ist wohl der Traum eines jeden Autofahrers. In die Realität umsetzen kann man ihn seit Kurzem auf dem Betriebsgelände der Langener Stadtwerke – sofern man Besitzer eines Elektrofahrzeugs ist. Zur Förderung der umweltfreundlichen Technologie hat das Versorgungsunternehmen nämlich eine Stromtankstelle eingerichtet, an der die Batterien von Pkw, Motorrollern und E-Bikes aufgeladen werden können. Um den Service nutzen zu können, ist eine einmalige Registrierung an der Zentrale im Stadtwerke-Turm, Weserstraße 14, erforderlich. Die Kunden erhalten dann eine Chipkarte, mit der sie ihr Fahrzeug auftanken können. Einzige Einschränkung ist, dass der Ladevorgang während der Öffnungszeiten der Stadtwerke erfolgen muss, also montags, mittwochs und donnerstags von 8 bis 16, dienstags von 8 bis 18 sowie freitags von 8 bis 12 Uhr. Die Stadtwerke selbst gehen mit gutem Beispiel voran und haben für Dienstfahrten einen elektrisch betriebenen Opel Ampera und einen Roller mit Elektromotor in ihren Fuhrpark integriert, mit denen sich auf obigen Foto Stadtwerke-Direktor Manfred Pusdrowski, Langens Bürgermeister Frieder Gebhardt und dessen Egelsbacher Kollege Jürgen Sieling (von links) ablichten ließen. (hs/Foto: Stadtwerke)

Beispielhaftes Projekt der Langener Stadtwerke

Umschulen mit dem TÜV Rheinland

Langen (hs) – Blockheizkraftwerke sind „in“, denn sie zeichnet ein hoher Wirkungs-

Stadt und Kreis Offenbach (jh) – Bei der TÜV RheinlandAkademie in Offenbach starten in den kommenden Monaten mehrere Umschulungen in den Berufen „Fachkraft für Lagerlogistik IHK“ (Start 5. August), „Fachlagerist/-in IHK“ (Start 23. September), „Industrieelektriker/-in Betriebstechnik IHK“ (Start 25. November), „staatlich anerkannter Altenpflegehelfer/-in“ und „staatlich anerkannter Altenpfleger/-in“ (Start 1. Oktober). Die Umschulungen erfolgen über eine persönliche Betreuung und fachpädagogischen Unterricht durch qualifizierte TÜV Rheinland-Ausbilder. „Neben einem hohen Ausbildungsstandard setzt die Akademie auch auf modernste Unterrichtsausstattung und in diesem Jahr erstmals auf Tablet PCs. Mit den von uns zur

Allee hochzieht. Beide Anlagen verfügen jeweils über rund 3.500 Quadratmeter

grad und eine vorbildliche Energieverwertung aus. Bei diesen Anlagen mit der sogenannten Kraft-Wärme-Kopplung treibt nämlich ein Erdgasmotor einen Generator an, der Strom erzeugt. Und die dabei entstehende Wärme verpufft nicht etwa sinnlos, sondern wird verwertet. Kein Wunder also, dass auch die örtlichen Stadtwerke immer stärker auf Blockheizkraftwerke setzen. Vier sind innerhalb Langens bereits in Betrieb, eines entsteht gerade am Sportzentrum Nord und ein sechstes wird demnächst in einer der beiden Wohnanlagen installiert, die der Projektentwickler NCC unter der Bezeichnung „Langener Terrassen“ an der Elisabeth-Selbert-

Wohnfläche und 42 Wohneinheiten. Sie alle werden von dem geplanten Blockheizkraftwerk und zwei Brennwertkesseln mit Warm- und Heizwasser versorgt. Diese Heizzentrale wird in einem der Gebäude eingebaut, eine Wärmeleitung führt in die Nachbaranlage. Das Besondere daran ist nach Angaben von Stadtwerke-Direktor Manfred Pusdrowski, dass das Blockheizkraftwerk mit Biogas betrieben wird. „Dadurch erzeugen wir für die beiden Wohnanlagen CO2-freie Wärme.“ Zeitgleich würden bei Volllast des Blockheizraftwerks bis zu 110.000 Kilowattstunden „grüner Strom“ in das Netz der Stadtwerke eingespeist. Das entspricht dem Bedarf von et-

wa 30 Haushalten. Mit Blick auf die Energiewende sprach Pusdrowski von einem vorbildlichen Projekt. Da-hinter stehe zum einen der Wille von NCC, ihre Gebäude durch erneuerbare Energien versorgen zu lassen. Zum anderen lieferten die Stadtwerke mit ihrem Wärme-Direkt-Service das passende Produkt, das sich durch eine effiziente und umweltfreundliche Energie- und Wärmegewinnung auszeichne.

Planung für Sommerfest Egelsbach (hs) – Der Ausländerbeirat kommt am Mittwoch (24.) ab 18.30 Uhr zu einer Sondersitzung in Raum 12 des Rathauses zusammen. Dabei steht unter anderem die Planung des Sommerfestes am 8. September auf der Tagesordnung.

Küchen Lippold & Senke begrüßt siegreiche Golfspieler

wählten Weiß- und Rotweinen. Alle Produkte wurden selbst gebeizt, mariniert und auch die Bandnudeln eigens hergestellt. Dieses Kochevent wurde gesponsert von der Firma Küchen Lippold & Senke GmbH. Geschäftsführer Matthias

Senke und Sybille Schönberger freuten sich über das hingebungsvolle Engagement aller Teilnehmer. Info und Kontakt: www.senke-kuechen.de. (Foto: p)

www.kindernothilfe.de

Ein Tablet als Anreiz

Kochen mit Sternen Dreieich (PR) – Auf ein ganz besonderes Highlight konnten sich die acht Gewinner des 6. „Business & Charity Trophy“ des Golfclubs Neuhof zugunsten des CBF freuen. Unter Sternefachkundiger Leitung von Sybille Schönberger konnte ein 3-GängeMenü mit dem Titel „Komposition aus Sommer“ gekocht werden. Angefangen von sanft gebeiztem Lachs mit mariniertem Spargel und lila KnusperKartoffeln bis hin zu Spanferkelrücken mit Petersilienjus, Sommerwirsing und Bandnudeln und schließlich Ziegenkäsesoufflee auf Rhabarberkompott. Begleitet wurde das Menü von den dazu ausge-

Bildung ändert alles.

Wärme aus Biogas

www.marena-kreuzfahrten.de umweltfreundlichen Blockheizkraftwerken anführt, verschweigt er im gleichen Atemzug nicht, „dass es noch viele offene Fragen zur Energiewende gibt“. So sei beispielsweise das je nach Witterung stark schwankende Wind- und Solarstrom-Aufkommen eine große Herausforderung für die Energiewirtschaft, die sogenannte EEG-Umlage lasse die Strompreise steigen und der Einkauf an der Strombörse werde immer unkalkulierbarer. Zudem stehe in den Sternen, wie es nach der Bundestagswahl mit der Energiewende weitergehe. „Da stehen grundlegende Entscheidungen zum Umbau des Energiemarktes an, und es ist im Moment nicht absehbar, wie sich all dies auf kleine und mittlere Versorgungsunternehmen wie die Stadtwerke Langen auswirken wird“, wird es nach Meinung Pusdrowskis auf jeden Fall auch weiterhin darauf ankommen, die nötiige Flexibilität an den Tag zu legen. Die sei aber ohnehin eine Stärke der Stadtwerke, die im Übrigen vor

Langen (hs) – In der oberen Bahnstraße kann man sich seit voriger Woche wieder mit Büround Schulbedarf eindecken. Da hat Beata Holzapfel nämlich in den zuvor drei Monate lang leer stehenden Räumlichkeiten des ehemaligen Geschäfts „Schreibwaren Wagner“ einen gleichartigen Laden mit Namen „Schreibwaren BeA“ eröffnet. Zu dessen Sortiment gehören auch Zeitungen, Zeitschriften und Glückwunschkarten sowie frisch gebrühter Kaffee zum Mitnehmen und kalte Getränke. Insgesamt finden die Kunden in der Bahnstraße 6 auf rund 90 Quadratmetern über 2000 Artikel.

DREIFACHE FREUDE stellte sich jüngst bei Waldemar Kalisch, Richard Körner und David Krieger (von links) ein, als sie von Harald Ott (Zweiter von rechts), dem Bezirksleiter der Landesbausparkasse Hessen-Thüringen (LBS), die bei einem Gewinnspiel während des im März zum zweiten Mal ausgetragenen LBS-Soccer-Cup errungenen Preise überreicht bekamen. Körner vom Team Bankhaus Metzler, Kalisch (Team Infomotion) und Krieger (FC Bahnhof Obertshausen) konnten einen Kugelgrill, einen ferngesteuerten Modell-Hubschrauber sowie eine Bohrmaschine mit nach Hause nehmen. Den Erlös des Charity-Turniers, bei dem 18 Teams aus dem Rhein-Main-Gebiet im Heusenstammer „Soccer-Center“ auf Torejagd gegangen waren und das die Lokalmatadore von KS Tools durch einen 4:2-Sieg über die Mannschaft des Bauvereins Darmstadt gewonnen hatten, hat die LBS der Kita „Im Trinkborn“ in Obertshausen gespendet, die damit sogenannte sensorische Turngeräten für behinderte Kinder anschaffen wird. (hs/Foto: LBS)

Verfügung gestellten Tablet PCs haben die Teilnehmer auch nach Unterrichtsschluss erstmalig die Möglichkeit, kostenfrei fachspezifische Angebote auf der eLearning-Plattform der TÜV Rheinland-Akademie zu nutzen“, erklärt Boris Freye, der Leiter des Trainingscenters in Offenbach. Ein zusätzlicher Anreiz: Jene Absolventen, die ihre Prüfung bestehen, können den Tablet behalten. Alle Umschulungen werden über Bildungsgutscheine der Arbeitsagenturen oder Jobcenter in Offenbach, Frankfurt und den umliegenden Städten gefördert. Infos dazu gibt es bei Franziska Piechnik, Telefon (069) 829700-15, E-Mail franziska. piechnik@tuv.com, sowie im Internet auf der Seite www. tuv.com/umschulungen.


Seite 4 G

Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Stellenmarkt Angebote

Gesuche Wir suchen

5 Fachkräfte für Lagerlogistik bzw. Fachlageristen (m/w)

5 Lagerhelfer (m/w) gesucht!

15 Lagerhelfer (m/w) Staplerfahrer (m/w), mit Schein

Aufgaben: • Qualitätskontrolle und Etikettierung Wir bieten: • Arbeitszeit 7.00-15.30 Uhr • Vollzeit und Teilzeit möglich • Gehalt ab 8,19 €/h + Zulagen • Langfristiger Einsatz mit Übernahmeoption

Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei uns! Kurt-Schumacher-Str. 43 • 60313 Frankfurt/M. Tel. 0 69 / 9 13 32 30 • bewerbung@hallmann-zeitarbeit.de

TESTFAHRER (w/m)

Restaurant Sonnenhof im Eichenbühl, Neu-Isenburg, sucht ab sofort arbeitsfreudige/n Mitarbeiter/in für die Küche, Arbeitsgenehmigung und Gesundheitsausweis muss vorh. sein.  0151 18465328 oder 06102 39099

Wir suchen zum sofortigen Eintritt zuverlässige verantwortungsbewusste Testfahrer (w/m)

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf: Personaldisponentin Frau Jennifer Röhm und Niederlassungsleiter Herr Steffen Thomas freuen sich auf Ihren Anruf: 069-9855828-0 oder E-Mail: offenbach@delta-aktiv.de

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen: · Mind. 5 Jahre Fahrpraxis und FS Kl. B/3 · Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift · Technisches Verständnis und Flexibilität · Punktefrei im Verkehrszentralregister · 3 Schichtbetrieb an 7 Tagen in der Woche

www.kjtech.com

Wir schulen Sie umfangreich auf bevorstehende Fahraufgaben im öffentlichen Straßenverkehr . Start und E nde de r de finiert en Routen ist unser Standort in Griesheim. Ihre Bewerbung erwarten wir telefonisch zu den angegebenen Uhrzeiten. Eine ärztlic he Vorsorgeuntersuchung erfolgt am Bewerbungstag in unserem Haus, den Nachweis aus dem Verkehrszentralregister beantragen wir mit Ihnen gemeinsam. Ihren Lebenslauf und Ihr polizeiliches Führungszeugnis können Sie nachreichen. Das Beschäftigungsverhältnis ist zunächst befristet.

Wir suchen ab sofort für dauerhafte Einsätze in Heddesheim inkl. kostenlosen Fahrdienst zum Arbeitsplatz mehrere

Kommissionierer (m/w) im Zentrallager – 4 Tage/Woche – Angenehme Arbeitszeit – Sonntagszulage PersonalPartner Rhein-Main GmbH Telefon 069 / 838328-0 · offenbach@personalpartner-gmbh.de

KJ Tech Services GmbH - Kirschberg 20 - D-64347 Griesheim Tel. Nr. +49 6155/66 66-308 - Montag bis Freitag von 09.00 bis 13.00 Uhr

Die Die iideale deale EErgänzung rgänzung vvon m IInternet nternet on SStellenportalen tellenportalen iim Wir passiv Bewerber Wir erreichen erreichen aauch uch p assiv ssuchende uchende B ewerber und und Impulswechsler Impulswechsler

Eine Kooperation zwischen zwischen Eine Kooperation Offenbach-Journal Dreieich-Zeitung und Offenbach-Journal, D reieich-Zeitung u nd mein mein südhessen südhessen Frankfurt F rankfurt am Main Main am

3396.597 96.597

H Hanau anau

Mühlheim M ühlheim

O

F

47.310 4 7.310

21.375 21.375

6 661 61

O Offenbach-Journal ffenbach-Journal Ihre Ihre Wochenzeitung Wochenzeitung ffür ür d die ie SStadt tadt

H Hausen ausen

Offenbach O ffenbach

Auflage

Obertshausen O bertshau us sen 3

Flughafen ughafen Frankfurt Frankfurt

3

C

N Neu-Isenburg eu-Isenburg 1 8.470 18.470

Dreieich D reieich

A 23.500 3.500 Walldorf W alldorf rf 2

RüsselsR üsselsheim h eim

4 486 86

3.560 H 113.560 M Mörfelden örfe felden

Langen L angen

3 30.484 0.484

Dreieich-Zeitung Dreieich-Zeitung

E

3

26.690 6.690 2

Ihre Ihre Wochenzeitung Wochenzeitung ffür ür die die R Region egion

N Nieder-Roden ieder-Roden

119.650 1 11 19 1 9 50

Babenhausen begne hausen Au Auflage A uB fala

O Ober-Roden ber-Roden

Offenthal O ffenthal

4 45 5

U Urberach rberach

Eppertshausen Eppertshausen Wixhausen W ixhausen

G Gräfenhausen räfenhausen

G Groß-Gerau roß-Gerau 4 44 4

Weiterstadt Weiterstadt

5 57.580 7.580

2 26 6 26 2 6

D Darmstadt armstadt

R Roßdorf oßdorf

Groß-Zimmern G roß-Zimmern

2 27.641 7.641

5

R iedstadt Riedstadt

Ober-Ramstadt O ber-Ramstadt

Eberstadt Ebers rstadt

Pfungstadt Pfungstadt

67 67

M S2 MS2

4 426 26

M Mühltal ühltal 3

M MS3 S3 2 25.653 5.653

Fischbachtal Fischbachtal

2 29.868 9.868

G Groß-Umstadt roß-Umstadt

38 3 8

4 45 5

4 419 19

426 426

S Schaafheim chaafheim

Dieburg D ieburg

ranichstein MS1 M S1 KKranichstein

MS4 MS4

S tockstadt Stockstadt

426 4 26

Otzberg O tzberg

R Reinheim einheim

45

Höchst im Odenwald

G Groß-Bieberau roß-Bieberau 3 38 8

Auflage

Bickenbach Bickenbach

208.262 08 62 45 4 5

Seeheim-Jugenheim Seeheim-Jugenheim

G Gernsheim ernsheim

3 37.036 7.036

A rheilgen Arheilgen

6 67 7

G Griesheim riesheim

2 26 6

45 45

M Messel essel

M MS5 S5

M Münster ünster

5

B iebesheim Biebesheim

4 45 5

J Jügesheim ügesheim

19.050 1 9.050

D ietzenDietzenach bach Götzenhain G ötzenhain b

W eiskirche Weiskirchen

Erzhausen E rzhausen 3

MS6 MS6

4 4 44

D

D Dreieichenhain reieichenhain

E Egelsbach gelsbach

44 44

Nauheim N auheim

H Heuseneusens tamm stamm

1 8.350 18.350

661 Sprendlingen S prendlingen 661

5 6 67 7

68.685 85

3

B

Modautal Modautal

Alsbach-Hähnlein A lsbach-Hähnlein

5

SStellenmarkt tellenmarkt - H Hotline: 28390-21 otline: 06106 06106 / 28390-21 E-Mail: E -Mail: info@dreieich-zeitung.de info@dreieich-zeitung.de

in Neu-Isenburg mit Erfahrung in deutscher und italienischer Küche zur Festeinstellung gesucht. Tel.: 0176 / 63481259

Kluge Köpfe gesucht? Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00

Einschränkungen bei Ferienjobs für Schüler

Rhein-Main Rh R heeiin n-Ma Maiin n • Darmstadt Daarrm D mssttaad dtt • Offenbach Offffeen O nb baacch h

Maintal M aintal

Hilfskoch

Nicht länger als vier Wochen arbeiten

Mein Mei Me ein n Stellenmarkt SStteelllleen nm marrk ma ktt

Gesamt G esamt Auflage Auflage

für vielseitige Lagertätigkeiten bei namhaften Kunden in Mühlheim und Egelsbach. Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik bzw. Fachlagerist (m/w) und besitzen Berufserfahrung, dann bewerben Sie sich bitte umgehend. Schichtbereitschaft, gültiger Staplerschein und EDV-Kenntnisse von Vorteil. persona service, Tel.: 069/800725-0, Mail: offenbach@persona.de

Bad König

(gb) – Für viele Schülerinnen beitszeit von acht Stunden am und Schüler beginnt die Zeit Tag und 40 Stunden pro Woder Ferienjobs. Sie helfen, das che darf nicht überschritten Taschengeld aufzubessern werden, auch nicht der Arund gewähren frühzeitig Ein- beitszeitraum zwischen 6 bis blicke in die Arbeitswelt. Die 20 Uhr. Allerdings gibt es DGB-Jugend gibt Tipps, damit auch hier Ausnahmen, wenn der Schüler oder die Schülerin alles gut läuft. Es gibt ein breites Spektrum bereits 16 Jahre alt ist. Sie dürfen im Gaststätan Ferienjobs in den unter- Über 896 Euro fallen tengewerbe bis 22 Uhr und in schiedlichen Steuern an mehr schichtiBranchen und mit verschiedensten Auf- gen Betrieben bis 23 Uhr argaben, aber Schüler dürfen beiten. Wochenendarbeit ist nicht jede Tätigkeit ausüben. ebenfalls tabu – außer zum „Das Jugendarbeitsschutzge- Beispiel bei Sportveranstalsetz regelt, unter welchen Be- tungen. dingungen Kinder und Ju- Das Jugendarbeitsschutzgegendliche arbeiten dürfen“, setz regelt auch Fragen wie sagt DGB-Bundesjugendsekre- zum Beispiel die Ruhepausen von Unter-18-Jährigen. Bei eitär Florian Haggenmiller. So verbietet das Jugendar- ner Arbeitszeit von mehr als beitsschutzgesetz Kindern bis viereinhalb bis zu sechs Stuneinschließlich zum 14. Lebens- den am Tag müssen die Schüjahr zu arbeiten. Es gibt aber ler mindestens eine Pause von Ausnahmen: Mit Zustimmung 30 Minuten bekommen, bei eider Eltern dürfen Kinder über ner täglichen Arbeitszeit von 13 Jahren bis zu zwei Stunden mehr als sechs Stunden mintäglich zwischen 8 und 18 Uhr destens 60 Minuten. Die Ararbeiten. Im landwirtschaftli- beitgeber sind nicht nur verchen Bereich sind drei Stun- pflichtet, das Jugendarbeitsden täglich innerhalb dieses schutzgesetz einzuhalten. Sie Zeitraums erlaubt. Vorausset- müssen Schüler für ihren Ferizung ist, dass es sich um leich- enjob auch über den Betrieb te Tätigkeiten handelt – das unfallversichert werden. können zum Beispiel Garten- Werden die gesetzlichen Regearbeit, Zeitungen austragen lungen nicht eingehalten, rät Haggenmiller den Schülern, oder Botengänge sein. Für Jugendliche, also 15- bis sich zu wehren: „Betroffene 17-Jährige, gibt es beim Job- sollten sich unbedingt an die Aufsichtsbehörde ben in den Ferien weniger Ein- örtliche schränkungen. „Aber auch wenden.“ In der Regel sind das hier sind einige Regeln zu be- die Gewerbeaufsichtsämter achten“, so Haggenmiller: „Wenn die Jugendlichen noch schulpflichtig sind, dann dürfen sie nicht länger als vier Wochen pro Jahr in den Ferien jobben. Denn ganz klar gilt: Schulferien dienen in erster (de) – Männer sind weiterhin deutlich häufiger erwerbstäLinie der Erholung.“ Wichtig: Für Jugendliche ist tig als Frauen. So gingen 2011 schwere körperliche oder ge- in Deutschland 81 Prozent der fährliche Arbeit nicht erlaubt. Männer, aber nur 71 Prozent Dazu zählen das Tragen von der Frauen von 20 bis 64 Jahschweren Gegenständen, das ren einer Erwerbstätigkeit Hantieren mit Chemikalien nach, teilt das Statistische oder Akkordarbeit. Die Ar- Bundesamt mit.

Mehr Männer berufstätig

oder die Ämter für Arbeitsschutz. Bei der Auswahl der Jobs empfiehlt Haggenmiller, den Lohn im Blick zu behalten: „Für Ferienjobs ist es wichtig zu wissen, dass Beiträge zur Sozialversicherung nicht anfallen. Wenn der Lohn allerdings über 896 Euro pro Monat liegt, werden Steuern fällig. Die werden allerdings normalerweise im nächsten Jahr wieder erstattet. Ratsam ist es, eine Lohnsteuerkarte abzugeben.“ Auf jeden Fall sollten die Schüler darauf achten, zu Beginn ihres Ferienjobs einen schriftlichen Vertrag zu bekommen, in dem die Aufgaben, Arbeitszeiten und der Lohn klar beschrieben sind. Weitere Informationen gibt es unter: www.dgb-jugend.de/ schule/schuelerjobs.

Telefonkosten anrechenbar (st) – Bei einer beruflichen Auswärtstätigkeit von mindestens einer Woche, können privat anfallende Telefonkosten als Werbungskosten angerechnet werden. Dies begründeten die Richter mit der Auffassung, dass bei einer längeren Abwesenheit von zuhause, private Angelegenheiten nur durch den Aufwand von Mehrkosten zu regeln seien. Da diese letztendlich berufsbedingt veranlasst sind, auch wenn es sich um Privates handele, sind sie als Werbungskosten steuerlich anrechenbar. Ein Arbeitnehmer hatte während eines längeren berufsbedingten Auslandsaufenthaltes private Telefonate für insgesamt 252 Euro geführt und sie in seiner Einkommensteuerklärung geltend machen wollen. Als dies abgelehnt wurde, klagte der Steuerzahler und hatte Erfolg.


Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Seite 5 G

Immobilienmarkt Gesuche

Angebote Kauf-Such-Auftrag! Seriöser deutscher Kapitalanleger sucht Reihen-, Einfamilien- sowie Mehrfamilienhäuser im Rhein-Main-Gebiet. Kontaktaufnahme unter info@immofarm.de Manfred Meyer Immobilien • Tel. 06108 824860

Haben Sie eine kleine Rente, besitzen aber Eigentum? Melden Sie sich bei uns, wir helfen Ihnen.  0171 8458869

Suchen z. Kauf/Miete für unsere Kunden Whg. + Häuser, Raum Langen/Umgebung. www.k3-immobilien.de ☎ 0 61 03 / 94 00 25 Sie wollen verkaufen und/oder vermieten? Wir suchen für unsere Kunden Häuser, Wohnungen und Grundstücke, ProfiConcept GmbH ☎ 0 61 03 / 38 80 10 Herr Faß

Bankgeprüft & besiegelt ALTE Häuser / Villen/ Grundstücke Renovierung, Teilbebauung o. Abriss, dringend v. Barzahler zum Kauf gesucht.

Alt – aber oho ! Ehepaar verfügt nach privatem Hausverkauf über viel Bargeld und sucht 3 – 5 ZimmerLuxuswohnung in begehrter und verkehrsgünstiger Lage bis 1 Mio.

Investmentbanker mit Familie sucht repräsentatives Anwesen ab 160m Wfl. & 4 SZ bis 950.000 - auch renovierungsbedürftig

China boomt .. für Mitarbeiter chinesischer Unternehmen suchen wir im Auftrag 3-5 Zi-ETW oder RH/ DHH und auch FH bis 1,5 Mio.

Eigentumswohnungen von 2 - 5 Zimmer im gesamten Gebiet v. div. Auftraggebern zum Kauf gesucht.

Mietwohnungen / Häuser In allen Größen im Auftrag ansässiger Firmen zur Anmietung dringend gesucht.

Garagen

Vermietungen

Carl Weiss GmbH Lutherstr. 28, 63225 Langen www.die-umzugmacher.de

06103 - 24010

Die Umzugmacher

• Nah - Fern - Ausland • Firmen - Büro - Umzüge • Küchenumbau - Lagerung

Verpachtungen

Gew. Angebote

Grundstücke

1

maliges Wohngefühl

Eigentumswohnungen in Offenbach direkt am alten Schlachthof Geld macht nicht glücklich.

1- bis 5-Zimmer-Wohnungen

Aber es rettet Leben.

Erst leisten, dann zahlen

von ca. 46 m² bis 199 m² Wohnfläche, ab 107.000 € bis 581.000 €. Wohnungen mit Balkon oder Terrasse und Garten, als Maisonette oder als Penthouse.

So schützen sich Bauherren

Beratung und Besichtigung:

Spendenkonto: 41 41 41 · BLZ: 370 205 00 · DRK.de

(bh) – Ernsthafte Konflikte mit Baufirmen sind eher selten. Treten gravierende Baumängel auf, kann das aber teuer werden. Wer einige Regeln beachtet, ist auf der sicheren Seite. 2012 wurden 5,6 Prozent mehr Wohnungsbauten genehmigt als im Vorjahr. Private Bauherren lassen ihr neues Domizil meist von Bauträgern realisieren, die das baureife Grundstück im Paket anbie-

ten. Sie halten nicht immer, was sie versprechen. Zwar verläuft der Bau eines Wohnhauses nach Schätzung der BHW in 90 Prozent der Fälle völlig reibungslos. Und nicht jeder Mangel gefährdet gleich das Gesamtprojekt. Dennoch empfiehlt die Bausparkasse, die Seriosität des Bauunternehmens vor der Unterschrift sorgfältig zu prüfen. Bei einer Wirtschaftsauskunftei kann man für etwa 50 Euro

dessen Bonität prüfen. „Verlässliche Partner für den Hausbau können Bauwilligen ohne Umschweife Referenzobjekte zeigen“, erklärt Bernd Neuborn von der BHW. Alle Leistungen müssen im Vertrag präzise beschrieben, die Fertigstellungstermine genannt werden. Die Maklerund Bauträgerverordnung (MaBV) regelt, wann welche Zahlungen in Rechnung gestellt werden dürfen. Experte

Mo., Di. und Do. 15.00 - 18.00 Uhr, Fr., Sa. und So. 11.00 - 17.00 Uhr

Neuborn: „Der Bauherr sollte die Überweisung erst in Auftrag geben, wenn alle Maßnahmen komplett und mängelfrei durchgeführt sind.“ Vernünftig ist es deshalb, einen Sachverständigen mit Kontrollen zu beauftragen. Tipp: Solange Mängel bestehen, erlaubt das Gesetz Bauherren, das Doppelte der Mängelbeseitigungskosten zurückzuhalten. (Foto: bh)

BIEN-RIES Verkaufsbüro Erlenbruchstraße 25 63071 Offenbach

Besichtigen Sie Saloë!

Fon 0 61 81/ 906 31 - 17 www.bien-ries.de

IMMOBILIEN SPEZIAL

ANZEIGE

Auf die Lage kommt es an Die Nachfrage nach Immobilien ist weiterhin groß. Doch beim Kauf einer Immobilie ist einiges zu beachten. So ist es unerlässlich, dass die Finanzierung gesichert ist. Ein weiterer Punkt ist, dass man sich gut überlegen sollte, ob das Haus oder die Wohnung auch wirklich den persönlichen Ansprüchen gerecht wird. Wie sind Zustand und Ausstattung der Immobilie? Gibt es viel zu verbessern oder zu erneuern? Doch am wichtigsten ist die Lage, denn diese ist natürlich unveränderbar. Dass sich im Laufe der Jahre ein Stadtteil zum Positiven oder Negativen entwickelt, kann selbstverständlich immer geschehen. Doch durch Recherche und mit Unterstützung eines kompetenten Immobilienberaters ist die Entwicklung im Großen und Ganzen abzusehen. Die Immobilie sollte sich in einem gewachsenen, urbanen Umfeld befinden. Altbau oder

Neubau? Innenstadtlage oder Stadtrandlage? Das ist alles Geschmackssache. Wichtig ist nur, dass man sich wohlfühlt, und dazu trägt wesentlich die Lage, also das Umfeld, bei. Zu beachten ist, dass die Entfernung zum Arbeitsplatz nicht zu weit ist und man diesen auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen kann. Wer auf Bus und Bahn angewiesen ist oder diese Verkehrsmittel bevorzugt, sollte ohnehin darauf achten, dass es einen guten Anschluss an das ÖPNVNetz gibt. Auch sollte man zusehen, dass sich Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe befinden. Die Erreichbarkeit von Parks und Grünflächen ist ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Unser Leitspruch lautet „Für Sie in den besten Lagen“. Um unseren Kunden den bestmöglichen Werterhalt ihrer Immobilie zu gewährleisten, offeriert VON POLL IMMOBILIEN Häuser und

Wohnungen zum Kauf sowie zur Miete in den bevorzugten Wohn- und Geschäftslagen. Kontaktieren Sie uns, wenn auch Sie eine Immobilie erwerben möchten oder einen Käufer oder Mieter für Ihre Immobilie suchen. Wir freuen uns darauf, auch Sie kompetent bei Ihrem Vorhaben zu unterstützen.

Beata von Poll, VON POLL IMMOBILIEN


Seite 6 G

Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Kfz-Markt KFZ-ANKAUF FAIRE PREISE • SOFORT BARGELD

Ihr Service-Partner in Egelsbach

PKWs · Busse · Geländewagen · Wohnmobile Oldtimer · Motorräder · Anhänger · LKWs alle Marken · alle Modelle · auch ohne TÜV Unfallwagen / Baujahr / km-Stand / Zustand egal

Bitte alles anbieten Mo. – So. jederzeit erreichbar  06157 / 8085654 od. 0171 / 4991188

Autohaus Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

WALTER JUGERT Schlesierstraße 7, EGELSBACH Tel. 0 61 03 / 4 56 83 • autohaus@jugert.de Reparaturen und Service an Kraftfahrzeugen aller Fabrikate TÜ / AU - Benzin und Diesel im Hause

Mazda6-Fahrer lieben Rot Facettenreichtum durch ungewöhnliche Lackiertechnik

Im Geisbaum 21 · 63329 Egelsbach · Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de · www.autohaus-janko.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 18.30 Uhr        Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

(pr) – Was die Lackierung seines Neuwagens angeht, agiert der deutsche Autokäufer traditionell eher konservativ. Schwarz und Silber/Grau sind seit Jahren die mit weitem Abstand bevorzugten Farbtöne. Im Jahr 2005 war sogar fast jedes zweite Neufahrzeug in Silber/Grau lackiert, mittlerweile hat Schwarz wieder aufgeholt: 2012 lagen die beiden

Farbtöne laut einer Auswertung des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) mit jeweils 29 Prozent praktisch gleichauf. Dahinter folgt Weiß mit knapp 16 Prozent. Aber Mazda-Fahrer sind ein wenig anders. Beim neuen Mazda6 erreicht der neue Farbton Rubinrot Metallic/ Soul Red einen Anteil von rund 30 Prozent und ist somit

Effizienz trifft Leidenschaft 1)

Jetzt mit 0,00% Finanzierung.

Der M{zd{6  6-Gang-Schaltgetriebe (SKYACTIV-MT)  Reifendruck-Kontrollsystem  Klimaanlage  u.v.m.

Der M{zd{ CX-5  6-Gang-Schaltgetriebe (SKYACTIV-MT)  Klimaanlage  Reifendruck-Kontrollsystem  u.v.m.

monatl. Rate ab € 199,-1)

monatl. Rate ab € 199,-1)

Das Finanzierungsangebot für den Mazda6 Prime-Line 2.0 l SKYACTIV-G 107 kW (145 PS) Barzahlungspreis € 23.530,00 Anzahlung € 4.377,00 Bearbeitungsgebühren € 0,00 Gesamtbetrag € 19.153,00 Laufzeit gesamt Monate 48 1. monatliche Rate € 198,06 46 Folgeraten € 199,00 Kalkulierte Schlussrate € 9.800,94 Nettodarlehnsbetrag € 19.153,00 Effektiver Jahreszins % 0,00 Gebundener Sollzinsatz % 0,00

Das Finanzierungsangebot für den Mazda CX-5 Prime-Line 2.0 l SKYACTIV-G 121 kW (165 PS) Barzahlungspreis € 22.580,00 Anzahlung € 3.333,00 Bearbeitungsgebühren € 0,00 Gesamtbetrag € 19.247,00 Laufzeit gesamt Monate 48 1. monatliche Rate € 198,72 46 Folgeraten € 199,00 Kalkulierte Schlussrate € 9.894,28 Nettodarlehnsbetrag € 19.247,00 Effektiver Jahreszins % 0,00 Gebundener Sollzinsatz % 0,00

Kraftstoffverbrauch im Testzyklus für den Mazda6 Prime-Line 2.0 l 107 kW: innerorts 7,2 l/100km, außerorts 4,7 l/100km, kombiniert 5,6 l/100km. CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 131 g/km. Kraftstoffverbrauch im Testzyklus für den Mazda CX-5 Prime-Line 2.0 l 121 kW: innerorts 7,5 l/100km, außerorts 5,1 l/100km, kombiniert 6,0 l/100km. CO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 139 g/km. 1)

Ein Finanzierungsbeispiel der Mazda Finance - einem Service-Center der Santander Consumer Bank AG, Santander-Platz 1, 4106 Mönchengladbach. Widerrufsrecht gemäß § 495 BGB. Preise jeweils inkl. Überführungskosten. Abbildung zeigt Fahrzeug mit höherwertiger Ausstattung.

Hessengarage AUTOHAUS HESSENGARAGE GMBH

www.hessengarage.de Emil Frey Gruppe Deutschland

Frankfurt/Riederwald, Am Riederbruch 8, 60386 Frankfurt, Tel. 069 420987-39/-64 Dreieich/Sprendlingen, Frankfurter Straße 150, 63303 Dreieich, Tel. 06103 5060-23

die meistverkaufte Mazda6 Farbe. Dieser hohe Wert ist in zweierlei Hinsicht bemerkenswert: erstens weil sich 2012 lediglich 5,9 Prozent aller Neuwagenkunden in Deutschland für ein rotes Fahrzeug entschieden haben, und zweitens weil der Mazda6 in der Mittelklasse antritt, in der die Wahl normalerweise bevorzugt auf dezente Farben fällt. Doch die Popularität von Rubinrot Metallic/Soul Red unter Mazda6-Käufern kommt nicht von ungefähr. Die eigens für die neuen „Skyactiv“-Modelle entwickelte Lackierung, die erstmals beim neuen Mazda6 zum Einsatz kam und jetzt auch für den Mazda CX-5 und ab dem 18./19. Oktober auch für den neuen Mazda3 erhältlich ist, bringt die Dynamik des neuen „Kodo“-Designs perfekt zur Geltung. Grund ist die außergewöhnliche Lackiertechnik. Während eine konventionelle Karosserielackierung aus einer Grundfarbschicht und einer klaren Beschichtung besteht, setzt sich das Rubinrot Metallic/Soul Red aus gleich zwei Grundfarbschichten – einer mit hellen Aluminiumflocken bestückten unteren Grundierung und einer halbdurchlässigen Farbschicht mit hochgesättigter roter Pigmentierung – sowie einem Klarlack zusammen. Das Licht scheint durch die obere Schicht und trifft dann mit roter Tönung auf die untere Grundierung, von wo es von den Aluminiumflocken reflektiert wird. Dadurch ergibt sich je nach Lichteinfall eine besondere Bandbreite an Schattierungen und Farbtiefe, was dem Design einen besonderen Facettenreichtum verleiht. (Foto: Werk)

WESTFALIA EICHMANN ANHÄNGER ANHÄNGER-VERMIETUNG ANHÄNGERKUPPLUNGEN FAHRRADTRÄGER ANHÄNGERERSATZTEILE WERKSTATT-SERVICE GASFEDERN + BREMSSEILE – PRODUKTION

Westfalia Eichmann Orber Str. 11-13 · 60386 Frankfurt/M. www.westfalia-eichmann.de

Ihr Service-Partner in Egelsbach

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Im Geisbaum 21 · 63329 Egelsbach · Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de · www.autohaus-janko.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 18.30 Uhr        Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

Grünes Licht für gute Leistungen und Service für alle Marken Reparaturfinanzierung Unfallschaden-Management/Abwicklung Unfallinstandsetzung Euromobil Autovermietung Nutzfahrzeuge Sonder-Fahrzeuge Reparaturwerksatt Express-Service Reifenservice Diagnose

Inspektion Wartung und -Instandsetzung Airbag Klimaservice Achsvermessung Ölwechsel TÜV und AU Fahrzeugaufbereitung Hol- und Bringservice Smart Reparatur

Gebrauchtwagen mit CAR LIFE, Perfect Car Garantie Original Ersatzteile und Zubehör

Leasingangebote Finanzierung Neu- und Gebrauchtwagen Volkswagen Versicherungsvermittlung VVD

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren! Im Geisbaum 21 · 63329 Egelsbach · Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de · www.autohaus-janko.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 18.30 Uhr        Sa. 9.00 – 13.00 Uhr


Dreieich-Zeitung, 18. Juli 2013

Seite 7 G

Kreuz & Quer Markisen – Jalousien – Rollladen Aktuell:

30 % auf Vollkassetten-Markisen 25 % auf Raffstoren

Eilfeld-Sonnenschutz ¡ 63110 Rodgau ¡ 0 61 06/77 88 62 sonnenschutz@gmx.de ¡ www.eilfeld-sonnenschutz.de

Bekanntschaften WĂœNSCHE MIR LIEBE – UND EIN PLANSCHBECKEN FĂœR UNS ZWEI? S Y L V I E , 36 J / 1.64, ledig, keine Kinder, mit strahl. Lachen u. frĂśhl. Wesen, trotz verantwortungsvollem Beruf als Operations-Assistentin, mit schĂśner Wohnung + Auto. „Darf ich deine Sehnsucht lĂśschen und Liebes-Feuer legen?“ Bin eine schlanke, schĂśne, sexy Frau mit Traumfigur, Witz u. Humor. Bin parkettsicher, ob in engen Jeans od. super gestylt. Ich mĂśchte dir treue Freundin, zärtl. Geliebte u. spontane, verrĂźckte Partnerin sein. Ich mĂśchte mit dir „in der Tiefsee tauchen, nachts nackt schwimmen u. Ballonfahrten machen“. Ich brauchte Mut zu dieser Annonce, deshalb bitte melde dich und rufe gleich an oder schr. an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 oder 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa. u. So., oder E-Mail an: Sylvie@wz4u.de „MACH MIT“ – RAUS AUFS WASSER, MIT ANTIKEM HOLZBOOT IN DIE ABENDSONNE ! C O R I N N A , 48 J / 1.68, ledig, GroĂ&#x;und AuĂ&#x;enhandelskauffrau. Bin eine einfĂźhlsame Frau mit KĂśpfchen, grĂźnen Sternchen-Augen, Traumfigur, mit Herz u. GefĂźhlen, schĂś. Zuhause, Auto u. vielen Träumen. Ich lache gerne, bin treu, weltoffen, charmant u. etwas verrĂźckt, liebe Abenteuerreisen, Musik und Skifahren. Kannst du dir vorstellen, mit mir ein Picknick auf der Waldwiese zu erleben? Ich bringe alles mit, auch meine Liebe. Ich wĂźnsche mir einen ehrl. Mann, der nur mich liebt und ich liebe dich. MĂśchte mit Dir in der Sonne liegen, ein Glas Prosecco trinken, dir tief in die Augen sehen und verliebt sein. Unsere glĂźckliche Zukunft liegt jetzt an Ihnen, bitte rufen Sie gleich an oder schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Corinna@wz4u.de SCHENKE LACHEN, LIEBE UND MEIN HERZ J U L I A , 56 J / 1.71, alleinstehende Realschullehrerin mit Pep und Humor, charmant, natĂźrl., frisch, offen u. frĂśhl., kompromissbereit u. unkompliziert; habe schĂśnes Zuhause, Auto, u. ein Glas Sekt steht fĂźr unser Kennenlernen bereit. Sehe wesentl. jĂźnger aus, bin sportlich mit schĂśner Figur u. strahlendem Lachen. Wenn du es ehrl. meinst, wĂźrde ich mich Ăźber einen Anruf freuen, wir genieĂ&#x;en unsere Liebe u. das Lachen und die Vertrautheit ziehen ein. Gern wĂźrde ich dir ganz Frau sein, mal kokett-verfĂźhrerisch, mal aufreizend-unschuldig. Wenn Sie es ernst meinen, rufen Sie an o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Julia@wz4u.de EIN ROMANTISCHES TREFFEN + EINE UNABSICHTLICHE BERĂœHRUNG WIRD ZĂ„RTLICH ERWIDERT ! D I A N A , 67 J / 1.60, selbst. Kosmetikberaterin, durch meinen Beruf bin ich sehr jugendlich mit Traumfigur. Ich liebe ein gemĂźtliches Zuhause, Nah- und Fernreisen. Ich bin eine zierlich-schlanke, schĂśne, sehr jugendliche u. frĂśhliche Frau, mit Witz und Humor, sportlich, gesund, vital, immer noch neugierig u. allem SchĂśnen zugetan. Zu zweit haben wir wieder mehr Lebensqualität, die wir in vollen ZĂźgen genieĂ&#x;en kĂśnnen, und lustige, harmonische Liebe hält uns jung. Ich bin eine Frohnatur, doch zu allem fehlt „ER“ mir ... habe bitte Mut u. rufe gleich an! Ich mĂśchte Sie verwĂśhnen, glĂźcklich machen, denn ich bin ganz Frau mit groĂ&#x;er Lust auf Harmonie und liebe Worte. GlĂźcklich sein u. unsere immer noch verrĂźckten, jungen Träume erfĂźllen. Bitte rufen Sie gleich an o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Diana@wz4u.de ALLE ROSEN SCHENKE ICH DIR + MEIN HERZ ! AKADEMIKER M A X , 39 J / 1.80, ledig, selbst. Unternehmer einer gr. Firma, wie sagt man so schĂśn, in guten finanziellen Verhältnissen, das heiĂ&#x;t, wir kĂśnnen uns auch ein Gummiboot kaufen u. nach USA rudern!!! Ich bin ehrlich u. sehr lustig, habe Vor- u. Nachteile (aber nicht viele). Bin dynam., sympathisch, zärtl., anschmiegsam, pflegeleicht, ein etwas verrĂźckter Typ mit schĂśnem modernen Haus u. keine Lust mehr auf virtuelle Partnersuche. Ich wĂźnsche mir eine liebe „SIE“ fĂźr „IMMER“, damit unsere WĂźnsche u. Träume in ErfĂźllung gehen! Ich freue mich auf ehrliche GefĂźhle u. das kleine Zeichen unserer Liebe ‌ darum rufe bitte gleich an, denn im Internet wirst du mich nicht finden, od. schr. an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Max@wz4u.de

Schmusen kann man nicht alleine.. Uschi, 66 Jahre, eine adrette, natßrliche Witwe, hßbsche, schlanke Figur alles an den richtigen Stellen. Ich bin zärtlich, ehrlich, anschmiegsam, humorvoll und suche einen niveauvollen, verschmusten, frÜhl., Partner gerne älter mit dem ich viele schÜne Jahre verbringen mÜchte. Dich verwÜhnen, und immer fßr Dich da sein, auch wenn es mal nicht so gut geht das ist es was ich gerne mÜchte. Rufen Sie doch mal an....

0 6 1 0 5 – 96 74 27

Seniorentreff VIP, 64534 MĂśrfelden-Walldorf, Postf: 2540

Klein-Container

3 cbm

Kaufgesuche Paletten-Center SchĂźtz

Wir kaufen ständig: EURO-Paletten, Gitterboxen, Einweg-Paletten, 800 x 1.200/1.000 x 1.200 mm. Abholung ab 50 Stßck mÜglich. DA, RÜntgenstr. 29, Tel. 06151/375567

FĂźr kleine Abfallmengen . . . schmale Einfahrten . . . niedrige Durchfahrten . . . Fa. VETTER, Dreieich

EINLADUNG D I E T E R , 65 J / 1.77, ganz alleinst., Flugzeugtechniker bei gr. Airline, jetzt im Ruhestand, aber mit der Option, gĂźnstig zu fliegen, wohin „SIE“ es wĂźnschen! Bin ein dynam. Mann, mit schĂś. Haus + Auto + gutem Fahrrad, das ich oft u. gerne benutze, auĂ&#x;erdem spiele ich Tennis u. fahre ab und zu Ski. Ein Bett im Kornfeld ist wohl zu stoppelig fĂźr uns, wie wäre es mit Kennenlern-Traumurlaub zum Träumen an einem weiĂ&#x;en Strand od. unterm Sonnenschirm beim Italiener? Ich suche „SIE MIT HERZ“ fĂźr mein Herz. Ich bin treu, jugendl., charmant, intell. u. humorvoll, mit einem Herz voller Liebe. Wenn wir uns kennenlernen in knisternder, frĂśhl. Atmosphäre, um: 2o Uhr – in einem romant. Lokal zum Essen, 23 Uhr – Champagner unterm Sternenhimmel, 24 Uhr – schwimmen um Mitternacht, o8 Uhr – frĂźhstĂźcken u. fĂźr immer zusammenbleiben. Welche Dame, auch etwas verrĂźckt u. spontan, schreibt od. ruft gleich an? Mein Herz wartet ‌ Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Dieter@wz4u.de

WIR SCHENKEN UNS REIFE LIEBE UND GLĂœCK ! UNTERNEHMER W E R N E R , 73 J / 1.78, ReisebĂźrokaufmann, jetzt Privatier. Ich war beruflich viel unterwegs, habe die schĂśnsten Fleckchen dieser Welt gesehen und mĂśchte Dir diese gerne zeigen. Habe im Leben viel erreicht u. lebe in besten finanziellen Verhältnissen. Bin sportl., jung, frĂśhlich, sehr gesund u. ganz gut aussehend; habe das Herz u. die Gesundheit eines 30-Jährigen, mit dem Schalk eines Lausbuben. Ich wĂźnsche mir eine liebe Frau, gepflegt essen gehen und sich unterhalten, den Sommerabend genieĂ&#x;en, Eis essen auf meiner Terrasse – mit herrlicher Aussicht auf die Landschaft u. unsere Zukunft. Lassen Sie uns das GlĂźck miteinander finden, den Weg zusammen zu Ende gehen. JETZT – NICHT SPĂ„TER, SPĂ„TER IST ZU SPĂ„T ‌ Haben Sie bitte Mut u. rufen Sie an o. schr. Sie an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Werner@wz4u.de

Hannelore, 68 Jahre, herzensgute Witwe, ungebunden, häuslich, weibliche Figur, sucht liebenswerten Mann mit Humor, zum Lachen und Lieben, Reden und Streicheleinheiten und Umsorgen. Wie wäre es mit einem gemeinsamen Ausflug? So gerne mÜchte ich dich kennen lernen! Tel. 06104 4084939. Zwei Herzen PA, Postfach 1526, 63133 Heusenstamm

Erotik

Geschäftsaufgabe Top Marken stark reduziert Neu – gebraucht + Vorfßhrware Verstärker – Receiver – Tuner Tapedecks – MD-CD-Plattensp. Lautsprecher – Auto HiFi‌ uvm. MW HiFi, Langen 06103/26640

BĂœROAUFLĂ–SUNG BĂœROMĂ–BELVERKAUF Sprendlingen.

Tel. 0 61 03 / 6 24 93 Fax 0 61 03 / 50 63 75

KOMM MIT NACH TIMBUKTU + VENEDIG + IN DIE LIEBE ! JURIST T H O R S T E N, 54 J / 1.80, alleinst. Ich bin ein frĂśhlicher, dynam. Mann, ein sportl.-eleg. Typ, kein Macho, sondern pflegeleicht, treu wie ein Dackel ... auch manchmal stur wie ein Dackel. Bin natĂźrlich, feinfĂźhlig, mit Humor u. Charme, mag Badminton, Radfahren, Reisen u. habe ein schĂśnes Haus + Auto u. mag Pizza bei Kerzenschein. Wo sind „SIE“ – eine Frau, die es mit der Liebe auch ernst meint, sich in Jeans wie Seidenkleid gleich wohlfĂźhlt, auch mal mit mir Picknick machen wĂźrde oder spontan die Koffer packen und in die Sonne fliegen – ob Ibiza, Karibik oder ... ist egal, lass dich von der Sonne u. von mir kĂźssen. Ich wĂźnsche mir Zeit fĂźr unsere GefĂźhle, Liebe und viel, viel mehr. Bitte rufe an o. schr. an: Wir Zwei, 63276 Dreieich, PV Postf. 401180, Tel. 06103 / 485656 od. 06151 / 7909090 von 9.00 bis 21.00 Uhr, auch Sa./So., od. E-Mail an: Thorsten@wz4u.de

Verkäufe

So. Happy Hour 25,- â‚Ź NachlaĂ&#x; auf Eintritt 11-14 Uhr

6 fĂźr 5 = 6. Besuch gratis

Star koc h

Geschäftliches

Di. Dessous-Tag Staatl. geprßfter Masseur ¡ Sky-TV ¡ Wellness Schwimmbad ¡ Whirlpools Buchbarer, separater VIP-Bereich

Sehr gĂźnstige BĂźromĂśbel direkt zu verkaufen. Abverkaufsdaten: 25.07. bis 30.07. zwischen 10 und 17 Uhr.

Kleiner Dachdeckermeisterbetrieb hilft bei allen Problemen ums Dach zuverlässig – kurzfristig – preisgßnstig. www.dobler-bedachungen.de 06029/999427 o. 0171/5432499

Cemag-Logistics GmbH Tel: 0176-10301871, 0178-5204872, 0176-22206590

64293 Darmstadt ¡ Otto-RÜhm-Str. 72 Tel. 06151-957979 tägl. 11-4h Do.-Sa. 11-5h

2 Std. vor Feierabend 25,- â‚Ź NachlaĂ&#x; Eintritt

2 Std. Tarif bis 16.00 Uhr 40,- â‚Ź Eintritt

Freizeitgestaltung

Verschiedenes Gelernter Gärtner Ăźbernimmt Gartenarbeit in Dreieich und Umgebung. ☎ 06103 / 3768015, J. Forster

FLOH- & TRĂ–DELMĂ„RKTE

So., 21.07.13, Rodgau-Dudenhofen von 10 - 16 Uhr Toom Markt, Nieder-RĂśder-StraĂ&#x;e 5 **************************************

Teile der

Ladeneinrichtung wegen Geschäftsaufgabe gßnstig abzugeben.

Weiss: 0 6195 / 90 10 42 I www.weiss-maerkte.de

Schuh KÜbler Bahnstr. 27 • Langen Tel. 06103/22102

Computer Erics

Computerlädchen

Waldseebus Nachts FlĂźge zur Vermessung fährt wieder Kreis Offenbach (hs) – Die Deutsche Flugsicherung (DFS) weist darauf hin, dass von Samstag (20.) bis Montag (22.) am Frankfurter Flughafen VermessungsflĂźge stattfinden. Hierbei kommt eine zweimotorige Propellermaschine vom Typ Beechcraft King Air 250 trotz des Nachtflugverbots auch in den Nächten zum Einsatz, weshalb mit Lärmbelästigungen zu rechnen ist. Sollte das Wetter zu schlecht sein, werden die VermessungsflĂźge, die nach Angaben der DFS „fĂźr die Sicherheit im Luftverkehr unverzichtbar sind“, zwischen dem 25. und 29. Juli nachgeholt.

Langen (hs) – Ferienzeit ist (unter anderem) Strandbadzeit. Doch wen es an den Langener Waldsee zieht, der hat ein Problem: Gerade an den Wochenenden reichen die Parkplätze vor Ort hinten und vorne nicht aus. Als Alternative fßr alle Sonnenanbeter und Wasserratten bietet sich daher jetzt wieder der Waldseebus an, der bei schÜnem Badewetter und Temperaturen von mindestens 24 Grad an den Wochenenden, an Feiertagen und in den Sommerferien im Halbstundentakt vom Bahnhof Buchschlag direkt zum Eingang des Sees und wieder zurßck fährt.

!! NOTVERKAUF !!

www.erics-computerlaedchen.de >HZZLYNHZZLr3HUNLU ;LSLMVU  4VÂ&#x2039;-Y !Â&#x2039;!<OY\UK !Â&#x2039;!<OY :H !Â&#x2039;!<OY

Aus geplatzten Aufträgen bieten wir noch einige

NAGELNEUE FERTIGGARAGEN

zu absoluten Schleuderpreisen (Einzel- oder Doppelbox). Wer will eine oder mehrere?

Info: Exklusiv-Garagen Tel. 0800 - 785 3 785 gebĂźhrenfrei (24 h)

Dreieich-Zeitung ab sofort auch in unsereP Offenbach-RXUQDO

Ihre Wochenzeitung fĂźr die Region

Verbreitung 185.000 Exemplare Preis bleibt gleich !!

Kleinanzeigen Bestellschein Tel.: 06106 / 28390-00 Fax: 06106 / 28390-10

private Kleinanzeige: bis zu 4 Zeilen = 8,00 â&#x201A;Ź; je weitere Zeile = 2,00 â&#x201A;Ź gewerbliche Kleinanzeige: erste Zeile = 8,50 â&#x201A;Ź; je weitere Zeile = 5,00 â&#x201A;Ź * Die Kleinanzeige bitte unter folgender Rubrik verĂśffentlichen: O Gesuche O Stellenanzeigen O KFZ O Verkäufe O Immobilien O Verschiedenes

O Geschäftliches O Bekanntschaften

O Unterricht O Tiermarkt

Herzinfarkt und Schlaganfall:

So schĂźtzen Sie Ihre GefäĂ&#x;e Eine Hauptursache fĂźr Herzinfarkt und Schlaganfall sind erhĂśhte Cholesterinwerte. Stress, Nikotin, Bewegungsmangel und Bluthochdruck erhĂśhen das Risiko zusätzlich und kĂśnnen â&#x20AC;&#x17E;das Fass zum Ă&#x153;berlaufen bringenâ&#x20AC;&#x153;. Wer es schafft, seinen Lebensstil zu ändern, hat schon viel gewonnen. Mit einer ausgewogenen Ernährung und mehr kĂśrperlicher Bewegung kann man schon viel Gutes fĂźr sich tun.

Bitte lesbar ausfßllen. (pro Zeile bis zu 30 Zeichen inkl. Wortzwischenräume und Satzzeichen) Fßr Chiffre-Anzeigen: Fßr alle Anzeigen:

Zusendung der Zuschriften (+ 6,- â&#x201A;Ź) * gew. Kleinanzeigen zzgl. gesetzliche MwSt.

Erscheinung, wenn nicht anders vereinbart, automatisch in der nächsten Ausgabe. Annahmeschluss fßr die jeweilige Ausgabe ist Montag 17 Uhr. Achtung: Es wird keine Rechnung erstellt! Bitte buchen Sie den entstandenen Betrag nach Anzeigenerscheinung von folgendem Konto ab:

Cholesterin natßrlich senken Doch oft lassen sich erhÜhte Cholesterinwerte durch eine cholesterinarme Ernährung allein nicht beeinflussen. Hier kÜnnen die Inhaltsstoffe von Rotem Reis helfen. Sie hemmen das Enzym, das fßr die Cholesterinproduktion notwendig ist. Roter Reis ist seit kurzem in Form von Tabletten als ArmoLIPIDŽ in der Apotheke erhältlich. Ebenfalls

Abholung der Zuschriften (+ 3,- â&#x201A;Ź) Belegexemplar per Post (+ 2,- â&#x201A;Ź)

Foto: fotolia enthalten sind Folsäure, welche ĂźberhĂśhten Homocysteinwerten entgegenwirken soll, sowie die Antioxidantien Coenzym Q10, das aggressive Sauerstoffradikale neutralisieren kann und Astaxanthin, das der Bildung von â&#x20AC;&#x17E;schlechtemâ&#x20AC;&#x153; LDLCholesterin entgegen wirken kann.

Name

Vorname

StraĂ&#x;e / Nr.

PLZ / Ort

Telefon

Konto-Nr.

Bankleitzahl

Geldinstitut

Datum

Unterschrift

Kleinanzeigen kĂśnnen auch unter â&#x20AC;&#x17E;www.dreieich-zeitung.deâ&#x20AC;&#x153; direkt eingegeben werden! Alle Kleinanzeigen erscheinen auch auf unserer Homepage! GĂźnther Medien GmbH â&#x20AC;˘ Dreieich-Zeitung â&#x20AC;˘ Philipp-Reis-StraĂ&#x;e 7 â&#x20AC;˘ 63110 Rodgau-JĂźgesheim Telefon: 06106 / 28390-00 â&#x20AC;˘ Telefax: 06106 / 28390-10 â&#x20AC;˘ info@dreieich-zeitung.de


Glückslos-Nr.: 0718DZ

Anmeldung & Info: Tel. 06027 409721 www.stewa.de oder in Ihrem Reisebüro

Mo. - Fr. 8.00 - 19.00 Uhr Sa. 9.00 - 16.00 Uhr So. 10.00 - 16.00 Uhr

Städte der Sonne mit

DERPREIS STEWA SON 07.2013

Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands: 25 Fahrzeuge im STEWA-Fuhrpark

bei Buchung bis 26.

8 Tage VP

COSTA FAVOLOSA

ab

€ 399,-* p.P.

zzgl. € 7,- Ser viceentgelt* pro Hin- und Rückreise im ****STEWA-Bistro-Bus

Spanien - Balearen – Malta - Italien 8 Tage: Mo 18.11. - Mo 25.11.2013

Hannover & Lüneburger Heide

Nacht an Bord

COSTA FAVOLOSA Baujahr: 2011 BRT: 114.500 Kabinen: 1.508 Länge: 290 m Breite: 35,5 m Passagierdecks: 17 Geschwindigkeit: 23 Knoten Restaurants: 5 Bars: 13 Wellness: 2.000m2 mit Fitnessraum

Ihre Reise mit COSTA FAVOLOSA • Unterhaltungsprogramm an Bord • freie Benutzung aller Bordeinrichtungen • Gepäckträger in den Ein- und Ausschiffungshäfen • Bordzeitung und Tagesprogramm „Today“ in deutscher Sprache Kategorie • Betreuung durch deutschsprachige Bordbetreuung IC

Route: Savona - Barcelona - Palma de Mallorca - Malta/La Valetta Catania - Neapel - Savona Tag 1.Tag 2.Tag 3.Tag 4.Tag 5.Tag 6.Tag 7.Tag 8.Tag

Hafen Busanreise nach Savona (Italien), Einschiffung Barcelona (Spanien) Palma de Mallorca/Balearen (Spanien) Erholung auf See La Valetta/Malta Catania/Sizilien (Italien) Neapel (Italien) Savona (Italien), Ausschiffung und Busrückreise

Ankunft --14.00 Uhr 09.00 Uhr --09.00 Uhr 09.00 Uhr 08.00 Uhr 10.00 Uhr

Abfahrt 17.00 Uhr 19.30 Uhr 17.00 Uhr --18.00 Uhr 14.00 Uhr 14.00 Uhr ---

München - Sommer in der Stadt

KABINENAUSSTATTUNG Sie wohnen in komfortablen Kabinen mit Dusche/WC, Telefon, Safe, TV/Radio, Minibar und Klimaanlage.

€ 399,€ 449,€ 499,€ 549,€ 699,€ 799,-

2-Bett Innen Classic 2-Bett Innen Premium

AC

2-Bett Außen Classic

AP

2-Bett Außen Premium

BC

2-Bett Balkon Classic

BP

2-Bett Balkon Premium

3. / 4. Oberbett Erwachsene

€ 279,-

Kinder bis 18 J. im Oberbett

€ 99,-

Zuschlag für Einzelkabine

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im ****DORMERO Hotel Hannover, direkt im Herzen der Stadt und in der Nähe des Maschsees gelegen. Großzügiger Spa und Wellness Bereich mit Sauna und Innenpool, Restaurant und Bar. • Stadtrundfahrt Kassel unter sachkundiger Führung • Pferdekutschenfahrt durch die Lüneburger Heide • Ausflug Stadt Undeloh und Steinhuder Meer. Reiseverlauf: • 1.Tag: Anreise nach Kassel. Stadtbesichtigung. Sie sehen u.a. die Kupferstatue Herkules (das Wahrzeichen Kassels) und die einmaligen Parkanlagen. Freizeit. Weiter nach Hannover. Hotelbezug. • 2.Tag: Fahrt nach Niederhaverbeck. Pferdekutschfahrt durch die Lüneburger

€ 249,-

Heide. Weiter nach Undeloh. Die Gemeinde Undeloh ist geprägt von der weiten Heide, alten Hofeichen und historischen Gebäuden. Viele gemütliche Gasthäuser und Cafés mit speziellen kulinarischen Heidjergerichten laden zur Einkehr ein. Aufenthalt. • 3.Tag: Freizeit und Möglichkeit zum Besuch des Weltvogelparks Walsrode, den weltweit größten Vogelpark und einer der zehn artenreichsten Zoos der Welt (Bitte gleich mitbuchen!). • 4.Tag: Vormittags Fahrt an das Steinhuder Meer, den größten Binnensee Nordwestdeutschlands. Freizeit. Anschließend Rückreise. • Weitere Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten. Bitte gleich mitbuchen, falls gewünscht: Ausflug in den Weltvogelpark Walsrode inkl. Transfer und Eintritt € 30,- p.P. Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Bitte geben Sie bei Buchung Ihrer Reise die Glückslos-Nr. an (siehe oben) – und nehmen Sie an der monatlichen Verlosung einer Reise teil.

Bonn - KLEOPATRA -

l

plus 50%

Die ewige Diva

Kaum eine historische Persönlichkeit wird in der Öffentlichkeit so kontrovers wahrgenommen wie die letzte Herrscherin (69-30 v. Chr.) - Kleopatra VII. - Sie gilt als hoch gebildet und verführerisch, machtbewusst und durchtrieben, unberechenbar und mutig. Ihre Schönheit ist legendär. Auf T dem Dach der Bundeskunst- T A G E S F A H R p.P. halle werden Kleopatras Sa 27.07.2013 Gärten am Nil inszeniert. Sa 31.08.2013

€ 79,-

Leistungen: • Fahrt im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Eintritt zur Ausstellung • Einführungsvortrag während der Busfahrt • fachkundige, thematisierte

inkl. Kleopatras Gärten

Museumsführung (ca. 60-90 Minuten) • Freizeit (ca. 3 Stunden) • ca 08.00 Uhr ab/ca. 20.00 Uhr an Bistrobus-Basis Kleinostheim

Potsdamer Schlössernacht

ERICH HECKEL  Der große Expressionist

****Parkhotel Blub Berlin

in der Stadthalle und Zehntscheune Balingen Erich Heckels expressionistisches Schaffen wird in dieser Ausstellung mit 35 Gemälden, 65 Aquarellen und Zeichnungen und 80 farbigen Druckgraphiken präsentiert. Seine stilistische Entwicklung in den 20er Jahren brachte ihm die Titulierung „Hölderlin der Malerei“ ein. Heckels internationale Bekanntheit geht auf die Epochemachende Künstlergruppe „Die Brücke“ zurück, die er 1905 zusammen mit Ernst Ludwig Kirchner und Kollegen gründete. Leistungen: • Fahrt im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Eintritt zur Ausstellung • Einführungsvortrag während der Busfahrt • fachkundige, thematisierte Museumsführung TA G E S F (ca. 60-90 Minuten) • Freizeit in der jeweiligen Stadt (ca. 3 Stunden) • ca 07.00 Uhr ab/ ca. 20.00 Uhr an Bistrobus- Sa 03.08.2013 Basis Kleinostheim. Mindestteilnehmerzahl 15 Personen.

bei Buchung bis 25.07.20

€ 189,p.P.

4 Tage ÜF ab anstatt € 219,EZZ ab € 75,-

Do 15.08. - So 18.08.2013 4 Tage ÜF EZZ € 75,-

****Best Western Hotel Cristal, ebenfalls direkt im Stadtzentrum von München. Restaurant und Bar „1912“ im Hause. Reiseverlauf: • 1. Tag: Anreise nach München. Freizeit. • 2. + 3. Tag Freizeit. • 4.Tag: Auschecken bis ca. 10.00 Uhr. Unterstellmöglichkeit des Gepäckes. Rückreise gegen 14.00 Uhr. • Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten!

p.P.

anstatt € 299,-

KLEOPATRA

S O F O R T B U C H E13R P R E I S

Leistungen: • Hin- und Rückfahrt im ****STEWABistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im traditionellen ****Hotel Drei Löwen München direkt im Stadtzentrum von München gelegen und nur wenige Schritte von der Fußgängerzone entfernt. Empfangshalle, Bar und Restaurant/Frühstücksraum wurden 2012 neu renoviert oder im familiengeführten

4 Tage ÜF EZZ € 55,-

Die ewige Diva und Kleopatras Gärten am Nil

*Serviceentgelt: Zusätzlich fällt am Ende der Reise eine Servicegebühr von € 7,- p.P./ohne Servicebeanstandung an Bord verbrachter Nacht an. Für Kinder zwischen 4 und 14 Jahren wird 50% des Serviceentgelts erhoben. Für Kinder unter 4 Jahren wird diese Gebühr nicht berechnet. Weitere Informationen finden Sie im aktuellen Katalog der Reederei. Durchführung der Reise in Zusammenarbeit mit Costa Kreuzfahrten. Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen. Reisedokument: Personalausweis.

Willkommen in der bayerischen Landeshauptstadt

4 Tage ÜF Termine ****Hotel Preis pro Person Di 30.07. - Fr 02.08.2013 Hotel Drei Löwen € 189,- anstatt € 219,Fr 02.08.- Mo 05.08.2013 Hotel Drei Löwen € 199,- anstatt € 229,Mo 05.08 -Do 08.08.2013 Hotel Drei Löwen € 189,- anstatt € 219,Do 08.08.- So 11.08.2013 Hotel Drei Löwen € 199,- anstatt € 229,So 11.08. - Mi 14.08.2013 Hotel Drei Löwen € 189,- anstatt € 219,Mi 14.08.– Sa 17.08.2013 Best Western Hotel Cristal € 189,- anstatt € 219,Sa 17.08.- Di 20.08.2013 Hotel Drei Löwen € 199,- anstatt € 229,Di 20.08. – Fr 23.08.2013 Best Western Hotel Cristal € 189,- anstatt € 219,Fr 23.08.– Mo 26.08.2013 Best Western Hotel Cristal € 199,- anstatt € 229,Mo 26.08.-Do 29.08.2013 Hotel Drei Löwen € 189,- anstatt € 219,Do 29.08 - So 01.09.2013 Hotel Drei Löwen € 199,- anstatt € 229,So 01.09. - Mi 04.09.2013 Hotel Drei Löwen € 189,- anstatt € 219,EZ-Zuschlag im ****Hotel Drei Löwen € 75,- / ****Best Western Hotel Cristal € 105,-

Mo 05.08. - Do 08.08.2013 So 11.08. - Mi 14.08.2013 Mo 19.08. - Do 22.08.2013

STEWA Sonderpreis p.P. bei Buchung bis 26.07.2013

Kabinentyp

IP

bei Buchung bis 25.07.2013

BTOY, Cleopatra IV, (bearbeitet) 2009 © 2012 BTOY

LEISTUNGEN • Hin- und Rückreise bis/ab Savona im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie • Vollpension bis zu 6 Mahlzeiten täglich (Frühstück, Mittagessen, Nachmittags Kaffee/Tee, Abendessen zu festen Tischzeiten, tagsüber Snacks, teilweise Mitternachtssnacks), Wasser, Kaffee und Tee im Buffetrestaurant zur Selbstbedienung, Galaabend • freie Teilnahme an allen Bordveranstaltungen

Kassel - Niederhaverbeck & Undeloh in der Lüneburger Heide - Steinhuder Meer SOFORTBUCHERPREIS

€ 379,-

Leistungen: • Reise im Partner-Bus • 3x ÜN/Frühstücksbuffet im ****Parkhotel Blub Berlin • 1x Eintritt für die Potsdamer Schlössernacht am 17.08.13 (freie Sitzplatzwahl) Reiseverlauf: • 1. Tag: Anreise nach Berlin. Hotelbezug. Freizeit. • 2. Tag: Freizeit oder Stadtrundfahrt am Vormittag (ca. 3 Stunden, fakultativ gegen Aufpreis buchbar, € 25,- p.P.) • 3. Tag: Freizeit oder gegen Mittag Fahrt zum Wannsee, wo Sie eine schöne Schifffahrt unternehmen können (fakultativ gegen Aufpreis vor Ort buchbar, Dauer ca. 1,5 Stunden). Anschließend Freizeit in der Potsdamer Innenstadt. Am frühen Abend Transfer zur Potsdamer Schlössernacht. Weit mehr als 400 Mitwirkende machen die XV. Potsdamer Schlössernacht mit

p.P.

Schauspiel, Tanz, Lesungen und Musik zu einem großen Fest der Fantasie. Die Schlösser des Parks Sanssouci zeigen ihren unwiderstehlichen Charme in erleuchteter Atmosphäre. Das königliche Vergnügen zur nächtlichen Stunde krönen Sonderführungen hinter die Kulissen der Residenzen, ein exquisites kulinarisches Angebot und das traditionelle Musikfeuerwerk vor dem Neuen Palais. Rückfahrt ins Hotel gegen Mitternacht. • 4. Tag: Nach einem späten Frühstück Rückreise in die Heimatorte. Weitere Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten! Veranstalter: WINK GmbH, Bad Kreuznach

Mosel & Bernkastel-Kues Einkehr im „Alten Brauhaus“

• Fahrt im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Stadtbesichtigung Bernkastel-Kues unter sachkundiger Führung • Mittagessen im „Alten Brauhaus“ • 2stündige Schiff fahrt nach Traben-Trabach. ca. 07.30 Uhr ab / ca. 20.00 Uhr an T A G E S F Bistrobus-Basis Kleinostheim 03.08.2013

Sa

A H R T p.P.

€ 76,-

A H R T

€ 85,-

Eintritt frei ! Anmeldung bitte unter Telefon: 06027 40972 1

REISEINFOVERANSTALTUNGEN

im Café Zimt / STEWA Reisezentrum

TERMINE 2013 EVENT Di 23.07.13 15.00 / 19.00 Uhr Cornwall Referent: M. Murza Do 25.07.13 15.00 Uhr TUI Cruises Referent: C. Eckert Di 30.07.13 15.00 Uhr Cŏte d‘Azur & Blumenriv. Referent: M. Murza Weitere Folgeveranstaltungen siehe www.cafe-zimt.de Bistro Café Zimt im STEWA Reisezentrum Lindigstraße 2 I 63801 Kleinostheim I Telefon 06027 40972 390 Kostenfreie Parkmöglichkeit I www.cafe-zimt.de

DAS ERWARTET SIE IM NEUEN STEWA REISEZENTRUM:

STEWA Touristik Reisezentrum

Reisebüro 360°

Bistro-Café Zimt

Café Terrasse

STEWA Hotel

Lindigstraße 2 63801 Kleinostheim

11 Beratungsplätze für Flug-, Bus- und Seereisen

Genießen Sie unsere Frühstücks-, Kaffee- und Kuchenspezialitäten

Bei schönem Wetter geöffnet. Eisspezialitäten erwarten Sie

Hotelzimmer im ungewöhnlichen Design und Stoffe von Patricia Guilt

GmbH

STEWA Touristik Kleinostheim Lindigstr. 2 63801

STEWA Touristik GmbH Lindigstr. 2 63801 Kleinostheim GmbH

Der STEWA Info-Brief

Der STEWA Info-Brief Angebots-Nr.:

Angebots-Nr.: MA0512

MA4711

Rock Symphonies

2012

David Garrett in Hannover Große Spanienin Hodenhagen Domicil Hotel • ****BEST WESTERN Kat. 1 für das Konzert • inkl. Eintrittskartein Hannover Meer von David Garrett West-/Südwestkap - Gibraltar, und am Steinhuder Seefahrer, Traumstrände und in Hannover • Aufenthalt

und Portugalrundreise

ª

&+(535

Reedere ien ReiseverTouristikanbieter Moderat losungen ) ionen & Show-

Flamenco

€ 1934,p.P.

SAN SEBASTIAN bis xxxxxx.11  BURGOS  LEÓN  SANTIAGO DE COMPOSTELA  PORTO  LISSABON  ALGARVE bei Buchung RONDA  MARBELLA  GRANADA  SEVILLA  CÓRDOBA   TARRAGONA  MONTSERRAT Leistungen: - Do 19.04.12  BARCELONA Mi 18.04.• Reise im ****STEWA-Bistro-Busp.P. Unterbringung: • Lissabon: (2 ÜN) ****Hotel Olissippo Sie wohnen in ausgewählten • Begrüßungsfrühstück im Bus 2 Tage ÜF, Marques de Sa Hotels im ***und im Herzen der Stadt ****Bereich (Landeskategorie): • sämtliche Rundfahrten EZZ: € 20,-

Informationen

Mehrtagesfahrt

inkl. Begrüßungsfrüh• Reise im ****STEWA-Bistro-Bus WESTERN Dostück im ****BEST mit Bad Die Zimmer sind ausge• 1x ÜN/Frühstücksbuffet Hodenhagen. micol Hotel in Föhn, Telefon, TV und Radio eine oder Dusche/WC, verfügt über ein Restaurant, mit stattet. Das Hotel und einen Wellnessbereich Bar, eine Gartenterrasse Sauna und Dampfbad. Schwimmbad,

in Hannover. Anreise mit Aufenthalt Hotelbezug. • Am Anreisetag: nach Hodenhagen. und Freizeit. Weiterfahrtdie TUI ARENA nach Hannover in inkl. EintrittsAbends Transfer von David Garrett RückBesuch des KonzertesUhr. Nach der Veranstaltung 20.00 karte PK 1 um Hotel. transfer zum

• 16x Übernachtung/Frühstücksbuff et in guten *** und ****Hotels (Landeskategorie) • täglich Abendmenü oder Buffet SteinFahrtinandendasHotels • sachkundige, Vormittag Am örtliche, deutschsprachige Führungen Nordwestdeutsch• Am Rückreisetag: in San Sebastian, León, Santiago de Compostela, den größten Binnensee huder Meer, Porto, Lissabon,Rückreise. Anschl. Sevilla, Córdoba, Ronda und lands. Freizeit. Barcelona

• Portweinkellereibesichtigung gewünscht: in Porto Person. proVerkostung mitbuchen, falls Menü) 15,-mit • Besichtigung Bitte gleich des(3-Gang Gibraltar-Felsens€ inklusive Busfahrt im Hotel und Eintritt 1x Abendessen Grotte • Besichtigung Granada inklusive Alhambra Gärten Generalife, Kathedrale, Altstadt mit den

. 

 





• Carvoeiro: (1 ÜN) ****Hotel • Poitiers: (1 ÜN) ***Novotel Poitiers Tivoli Almansor, direkt Futurscope, in der am Strand Nähe des Themenparks Futuroscope • Sevilla: (1 ÜN) ****Hotel Gran • San Sebastian: (1 ÜN) ****Hotel Lar im Zentrum Mercure Monte • Marbella/Puerto Banus: (2 Igueldo, auf einem Felsen über ÜN) ****Hotel Andalucia der Stadt mit Blick Plaza, wenige Gehminuten zum aufs Meer Meer • Granada: (1 ÜN) ****Hotel Abades • Leon: (1 ÜN) ****Hotel Eurostars Nevada Palace, in Leon, zwischen dem zentraler Lage historischen Zentrum und den wichtigsten Zufahrts• Peniscola: (1 ÜN) ***Hotel Agora wegen zur Stadt gelegen, Spa & Resort, wenige Meter zum Strand und in • Santiago de Compostela: (1 ÜN) unmittelbarer Nähe ****Hotel Eurostars zur Altstadt San Lazaro, einmodernes Hotel zwischen dem Palast der • Santa Susanna: (2 ÜN) ****Hotel Kongresse und Ausstellungen de Galicia Montagut, in der gelegen Hotelzone, ca. 150 m zum Strand • Vila Nova da Gaia (Porto): (1 ÜN) ****Hotel Gaia, in • Orange: (1 ÜN) ****Hotel Park Inn, nahe der Nähe des Stadtzentrum der Weinberge der Côtes du Rhône

KOSTENLOSES ABO DES S TE WAINF O BRIEFE S UN T E R W W W. S T E W A . D E

Sonderauslo sung von je einer Seereise täglich um 13.00 und 17.00 Uhr bei Anmeldung per Karte

eiseve WArlosun g

62)257%8&+(535(,6 bei Buchung bis 15.02.2012

Mi 14.03. - Fr 30.03.2012 17 Tage HP , 6 € 460,( EZZ:

ª 62)257%8 € 229,€ 259,-

RKPLÄTZ E VICE AUF WUNSCH

GEGEN

WA . D

E

AUFPREI S

STEWA Touristik GmbH • Lindigstraße 2 • 63801 Kleinostheim PKW-Abstellung am STEWA Reisezentrum Kleinostheim, Lindigstraße 2

p.P.

Zustieg im ges. Rhein-Main-Kinzig-Gebiet, teilweise gegen Aufpreis! Haustürabholung inkl. Kofferservice ab Wohnungstür gegen Aufpreis! Ca. alle 3 Wochen erscheint der STEWA-InfoBrief mit aktuellen Reiseangeboten. Diesen finden Sie unter www.stewa.de oder Sie erhalten den STEWA-InfoBrief auf Wunsch regelmäßig per Post. Anruf genügt oder „STEWA InfoBrief erwünscht“ an info@stewa.de


Dz online 029 13 e