Page 1

Dreieich-Zeitung Dreieich-Zeitung Stadtnachrichten LangenLangen | Egelsbach | Erzhausen Stadtnachrichten | Egelsbach Donnerstag, 14. Februar 2013

Ausgabe Nr. 7 A Familie und Beruf: Langen will Öffnungszeiten in sechs Kitas ausweiten Seite 2

Eiskalt: FSV Frankfurt demonstriert beim 2:0 in Aue „Winterhärte“

Sonderthema: Reisen, Freizeit, Sport

Seite 12

Anzeigen-Hotline: 06106 28390-00 Baumesse: Renovieren und Energiesparen im Fokus der 11. Auflage

Seite 4

Beilagen:

Seite 10

Egelsbach schlüpft unter’n Schirm Klare Mehrheit im Parlament stimmt für Vertrag mit dem Land Egelsbach (DZ/hs) – Die 11.000-Einwohner-Gemeinde ist unter den Kommunalen Schutzschirm des Landes Hessen geschlüpft. Für den entsprechenden Vertrag, der eine Entschuldungshilfe Wiesbadens in Höhe von 3,38 Millionen Euro garantiert, für die sich Egelsbach im Gegenzug jedoch verpflichtet, bis 2017 einen ausgeglichen Haushalt vorzulegen, votierten bei der jüngsten Sitzung des Ortsparlaments am vergangenen Mittwoch 25 der anwesenden Abgeordneten. Zwei Parlamentarier stimmten dagegen, Jörg Strobel, der Vorsitzende der Gemeindevertretung,

enthielt sich. Dies begründete er mit dem von Bürgermeister Jürgen Sieling und der Verwaltung aufgestellten (zuvor nicht öffentlich gemachten) Maßnahmenkatalog, der „keinerlei Überlegungen für Einsparungen“ beinhalte, sondern sich „ausschließlich auf die Erhöhung von Steuern und Gebühren sowie die Schließung von Einrichtungen“ beschränke. Das Totenglöcklein könnte somit bald für Eigenheim, Bürgerhaus und Freibad läuten – und aufgrund dieser „Giftliste“ würde sich „die Lebensqualität in Egelsbach stark verschlechtern“, fürchtet Strobel.

D

mas Irmler. „Entweder wir verbessern selbst unsere finanzielle Situation oder die Kommunalaufsicht ordnet an, was gemacht wird“, sprach der Fraktionsboss der CDU davon, dass „wir schon seit Jahren extrem über unsere Verhältnisse leben und nun von der Wirklichkeit eingeholt worden sind“. Daher müsse man sich künftig fragen, „was kann sich Egelsbach leisten und wie wird es finanziert.“ Neben der Schließung von Einrichtungen und Gebührenerhöhungen komme man wohl auch nicht um das Abschmelzen der Vereinszuschüsse und möglicherweise eine Verdoppelung der Grundsteuer B herum, mutmaßte Irmler. Dabei werde es im ungünstigsten Fall nicht bleiben, widersprach FDP-Mann Axel Vogt: „Ich lass’ jetzt mal die Katze aus dem Sack, denn Rumdrucksen bringt nichts: Wenn

as sieht der RathausChef, der den Konsolidierungsvertrag mit dem Land bereits am vorigen Freitag unterzeichnet hat, ganz anders. Zwar weiß auch Sieling, dass das Erreichen eines ausgeglichenen Haushaltes „eine Herkulesaufgabe wird“, denn Egelsbach muss sein Defizit künftig jedes Jahr um eine Million Euro abbauen. Aber die infrage stehenden Maßnahmen seien „nicht in Stein gemeißelt“. Die Gemeinde habe noch Einfluss auf alle Entscheidungen und könne andere Handlungsoptionen ergreifen – sofern diese das gleiche Einsparvolumen (oder zusätzliche Einnahmen) brächten, betonte der Bürgermeister, der im Übrigen die bislang fehlende Transparenz als eine Art notwendiges Übel einstufte. „Schon einmal ist eine Haushaltskonsolidierung in Egelsbach am vorzeitigen Zerreden und Zerfleischen gescheitert.“ Als „Schutzschirm-Fan“ outete sich auch Harald Eßer, obwohl er den späten Zeitpunkt der Entscheidung über die Teilnahme kritisierte: „Die Bedingungen des Schutzschirmes und die damit verbundene Pflicht zur Erstellung eines Antrags waren dem Bürgermeister seit Mitte letzten Jahres bekannt“, doch erst jetzt habe er die entsprechende Vorlage präsentiert. Dennoch wäre es nach Meinung des Fraktionsvorsitzenden der Grünen „fahrlässig, wenn Egelsbach das Angebot der

Und wie kann ich Ihnen helfen? Bernd Hoffmann, Immobiliensachverständiger

Tel: 97 73 31 · Obergasse 6 · Langen

Teilentschuldung nicht annehmen würde, da es auch ohne Teilnahme am Schutzschirm zukünftig für stark defizitäre Haushalte keine Genehmigung mehr durch die Kommunalaufsicht geben wird“. Überdies verpflichte die Teilnahme am Schutzschirm „alle politisch Handelnden der Gemeinde, das bestehende Haushaltsdefizit zu beseitigen und einen ausgeglichenen Haushaltsentwurf vorzulegen“. Ähnlich argumentierte Tho-

Tacheles zur „Giftliste“ Bürgerversammlung im Bürgerhaus Egelsbach (DZ/hs) – Nachdem sich das bisherige Verfahren rund um den „Schutzschirm“-Antrag der Gemeinde ja nicht gerade durch eine besonders große Transparenz ausgezeichnet hat, sollen nun auch die Bewohner der Tränkbachgemeinde ins Boot geholt werden. Dafür vorgesehen ist eine Bürgerversammlung, die am Dienstag (19.) um 20 Uhr im Bürgerhaus beginnt.

Fenster – Haustüren – Sommer- u. Wintergärten

Eigene Produktion und Montage

Dabei werden Bürgermeister Jürgen Sieling, Mitarbeiter der Verwaltung und Vertreter der Beraterfirma „Schüllermann Consultin“, die bei der Ausarbeitung des von den Kritikern als „Liste der Grausamkeiten“ bezeichneten Maßnahmenkatalogs mit von der Partie waren, dessen wichtigste Inhalte vorstellen und den Egelsbacher Rede und Antwort rund um den Schutzschirm stehen.

das mit den Einsparungen nicht so hinhaut, steht für das Jahr 2017 im Konsolidierungsvertrag bei der Grundsteuer B ein Hebesatz von 1.120 Punkten im Vertrag.“ Das wäre also fast das Dreifache des im EtatEntwurf für dieses Jahr ausgewiesenen, von 350 auf 400 Punkte erhöhten Wertes der Grundsteuer B. Doch während Vogt („Wir sind selbst schuld an unseren Problemen, weil wir es in den letzten Jahren versäumt haben, die richtigen Maßnahmen zu treffen“) und auch SPD-Frontmann Dr. Jörg Friedrich („Der Schutzschirm ist zwar kein Geschenk des Landes, aber eine tragbare Lösung zur Beseitigung unserer finanziellen Probleme in einem überschaubaren Zeitraum“) keine Alternative zum Schutzschirm erkennen konnten, ging Manfred Müller mit dem diesbezüglichen Vertrag extrem hart ins Gericht. „Uns wurde die Pistole vor die Brust gehalten“, attestierte der Fraktionsvorsitzende der WGE den darin enthaltenen Bedingungen „einen gewissen erpresserischen Charakter“. Die daraus resultierenden Eingriffe in die kommunale Selbstständigkeit seien zu gravierend und deren Auswirkungen noch nicht absehbar, so Müller, der obendrein monierte, „dass wir die Zahlungsmodalitäten mit der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen noch nicht kennen“. Diese Bedenken teilte indes nur Andrzej Klose (Grü-

„QUALIFIZIERTEN TAGESMÜTTERN“ überreichte jüngst Langens Bürgermeister Frieder Gebhardt das entsprechende, bundesweit anerkannte Zertifikat. Bevor die sechs Frauen, die insgesamt 16 Betreuungsplätze anbieten und so die individuelle Förderung in Kleinstgruppen für unter dreijährige Mädchen und Jungen sichern, diese Auszeichnung des Bundesverbandes für Kindertagespflege in Empfang nehmen konnten, mussten sie 160 Unterrichtseinheiten über pädagogische Themen und einen „Erste Hilfe am Kind“-Kurs absolvieren. Ferner standen schriftliche Hausaufgaben, Zwischennachweise und Vorbereitungstreffen für die Abschlussprüfung auf dem Programm, ehe bei Letzterer Fragen aus sechs pädagogischen Bereichen beantwortet werden mussten. Neben Gebhardt zollten auch Sabine Wagner (links), Leiterin des für die Organisation von insgesamt 134 Tagespflegeplätzen im Westkreis Offenbach zuständigen Langener Elternservice, und Petra Beißel (Dritte von links), Fachreferentin für Kindertagespflege, den Frauen Respekt für ihr Engagement. (hs/DZ-Foto: sl)

Treffen der OGV-Frauen

Infos über die Kirchenfusion

Pflichttermin für Partysanen

Egelsbach (DZ/hs) – Das nächste Treffen der Frauen des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins geht am Freitag (15.) ab 17 Uhr in der Gaststätte „Bambus“, Ernst-Ludwig-Straße 67, über die Bühne. Gäste sind willkommen.

Langen (DZ/hs) – Bei der Gemeindeversammlung der Petrusgemeinde, die am Sonntag (17.) im Anschluss an den Gottesdienst (also etwa ab 11 Uhr) in deren Domizil, Bahnstraße 46, stattfindet, wird unter anderem über den aktuellen Stand der geplanten Fusion der vier evangelischen Kirchengemeinde in Langen berichtet. Darüber hinaus können die Gemeindemitglieder natürlich Ideen, Anfragen und Kritik loswerden.

Langen (DZ/hs) – Nachdem zuletzt die Narren die Stadthalle weitgehend in Beschlag hatten, kommen nun wieder die Liebhaber kerniger Rockmusik auf ihre Kosten: Am Samstag (16.) steigt in Langens „Gud Stubb“ ab 20 Uhr die nächste „Rock am Sterzbach“Party, bei der DJ Micky „die größten Hits der vergangenen 40 Jahre“ präsentiert und die Gäste mit „in die große weite Welt der Stromgitarre“ nimmt. Der Eintritt kostet 5 Euro.

ne), der daher ebenfalls gegen den Schutzschirm-Vertrag votierte. Dessen Inhalte und weitere Unterlagen zum Schutzschirm sind auf der Homepage der Gemeinde (www.egelsbach.de) abrufbar, zudem will Bürgermeister Sieling die Egelsbacher bei einer Bürgerversammlung (siehe Artikel links) über alles Wissenswerte informieren.

Implantatsprechstunde 21. Feb. 2013 um 18:00 Uhr Informieren Sie sich an diesem Abend ausführlich über Implantate. Um Voranmeldung wird gebeten.

Wir erstatten Ihnen die Parkgebühr für 1 Std. mit einem Taler*

Winter-Gutschein

Ab sofort erhalten Sie vom 14.2. bis einschl. 22.2.2013

15 %

Rabatt auf einen Artikel Ihrer Wahl**

* sammeln Sie 30 Taler und Sie erhalten einen 10 Euro Gutschein für Ihren nächsten Einkauf. ** ausgenommen Sonderangebote, verschreibungspflichtige Arzneimittel und Kundenkartenrabatt. Ausgenommen sind auch Produkte der Firmen Hoff und SkinCeuticals. Gültig bis einschl. 22. Februar 2013. - Bitte Anzeige ausschneiden u. mitbringen • Pro Tag und pro Kunde ist nur 1 Gutschein gültig •

Seligenstädter Grund 7 · 63150 Heusenstamm Tel. 06104 4088472 · www.hardt-schneider.de


Seite 2 A

Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Langen, Egelsbach Inhalt Lokales auf den Seiten 3 und 11 Reisen, Freizeit & Sport auf den Seiten 4 + 5 Veranstaltungskalender auf Seite 8 Notfalldienste auf Seite 9 Baumesse Offenbach auf Seite 10 Sport aus der Region auf Seite 12 Politik & Wirtschaft auf Seite 13 Stellenmarkt auf Seite 14 Immobilienmarkt auf Seite 15 Kreuz & Quer auf Seite 16 Kfz-Markt auf Seite 17

Impressum Die Dreieich-Zeitung erscheint immer donnerstags. Herausgeber: Günther Medien GmbH Chief Operating Officer: Mirco Kaffenberger Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 41 m.kaffenberger@dreieich-zeitung.de Anschrift: Dreieich-Zeitung Postfach 1429, 63204 Langen, Philipp-Reis-Str. 7 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon 0 61 06 / 2 83 90 - 00 Telefax 0 61 06 / 2 83 90 - 10 Zurzeit ist Anzeigenpreisliste Nr. 11 vom 1. November 2012 gültig. Gezeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung des Herausgebers wieder. Alle Angaben erfolgen nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Druck: DRM Druckzentrum Rhein Main GmbH & Co. KG Alexander-Fleming-Ring 2 65428 Rüsselsheim Ihr Kontakt: Buchhaltung: Monika Lang Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 22 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 monika.lang@dreieich-zeitung.de Vertriebsleitung: Andrea Lindenau Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 23 Fax.: 0 61 06 / 2 83 90 - 10 andrea.lindenau@ dreieich-zeitung.de Ansprechpartner Redaktion: Redaktionsleitung Jens Hühner (Dreieich) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 50 jens.huehner@dreieich-zeitung.de Kurt Banse (Neu-Isenburg, Obertshausen, Mühlheim, Mörfelden-Walldorf) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 54 kurt.banse@dreieich-zeitung.de Jens Köhler (Dietzenbach, Heusenstamm, Rodgau, Rödermark) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 51 jens.koehler@dreieich-zeitung.de Thomas Mika (Kultur, Veranstaltungskalender) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 53 thomas.mika@dreieich-zeitung.de Harald Sapper (Langen, Egelsbach, Erzhausen, Sport) Tel.: 0 61 06 / 2 83 90 - 52 harald.sapper@dreieich-zeitung.de

Ausweitung der Öffnungszeiten

Polsterei

Langen will sechs Kitas umwandeln Meisterbetrieb

Langen (DZ/hs) – Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Mütter und Väter weiter zu verbessern, will der Magistrat die Öffnungszeiten in drei städtischen Kitas ausweiten und drei weitere Einrichtungen komplett auf Ganztagsbetreuung umstellen. Dieser Plan, über den das Stadtparlament in seiner Sitzung am 14. März entscheidet (die zuständigen Ausschüsse beraten am 21. und 28. Februar), würde den ohnehin schon defizitären städtischen Haushalt pro Jahr mit weiteren 120.000 Euro belasten. Denn hierfür müssten insgesamt sieben neue Stellen geschaffen werden.

T

rotz dieser zusätzlichen finanziellen Belastung für die klamme Kommune sieht der Magistrat keine Alternative zu diesem Vorhaben. „Berufstätige Eltern benötigen einfach eine längere Betreuungszeit für ihre Kinder, weshalb auch die Nachfrage nach Ganztagsplätzen immer größer wird“, verweist Bürgermeister Frieder Gebhardt darauf, dass am 1. Januar dieses Jahres 150 Drei- bis Sechsjährige auf den Voranmeldelisten standen, während die Langener Tageseinrichtungen für das im August beginnende neue Kindergartenjahr nur 111 freie Ganztagsplätze gemeldet haben. „Wir müssen die Betreuung also in diese Richtung ausbauen“, ist sich Gebhardt sicher. Zumal gleichzeitig die Nachfrage nach Vormittagsplätzen immer mehr zurückgehe. Vor diesem Hintergrund sollen die Öffnungszeiten in den Kitas „Am Steinberg“ (KonradAdenauer-Straße), „Haus Kun-

terbunt“ (Elisabethenstraße) und „Unterm Regenbogen“ (Leukertsweg) zum 1. August auf 17 Uhr verlängert werden. Bislang muss man seine Kinder dort bis 16 oder 16.30 Uhr abgeholt haben. Zum gleichen Zeitpunkt sollen die Einrichtungen „Am Wald“ (Paul-Ehrlich-Straße), „Im Grünen“ (Weißdornweg) und „Sonnenschein“ (Ohmstraße), in denen die entsprechenden räumlichen und konzeptionellen Voraussetzungen gegeben sind, nach dem Willen des Magistrats in reine Ganztagseinrichtungen umgewandelt werden. Insgesamt würden so 69 Ganztagsplätze entstehen (23 in jeder Kita) und im Gegenzug 75 Halbtagsplätze wegfallen. Das Minus von sechs Plätzen für Drei- bis Sechsjährige hängt damit zusammen, dass laut einem Beschluss des Stadtparlaments in Ganztagsgruppen maximal 23 Kinder sein dürfen, während sonst 25 zulässig sind.

Fehlerfreies Schreiben

Ehrung, Infos und Neuwahl

Langen (DZ/hs) – Der Stenografenverein bietet am Samstag (23.) von 10 bis 17 Uhr ein Seminar zur neuen deutschen Rechtschreibung an, bei dem es unter anderem um Großund Klein- sowie Getrenntund Zusammenschreibung sowie Zeichensetzung geht. Während hierfür 69 Euro fällig werden, schlägt ein Kompaktkurs mit dem Titel „Das Allerwichtigste rund ums Schreiben im Schnelldurchgang“, der am Dienstag (26.) von 19 bis 21 Uhr stattfindet und bei dem es um DIN-Regeln für Briefe, E-Mails und andere Schriftstücke geht, mit 20 Euro zu Buche. Beide Offerten finden im Kulturhaus „Altes Amtsgericht“ statt, Anmeldungen werden unter der Rufnummer (06103) 42620 entgegengenommen.

VPS erwacht aus Winterruhe Langen (DZ/hs) – Die Verantwortlichen des Vereins für Polizei- und Schutzhunde weisen darauf hin, dass die Winterpause beendet ist und der Übungsbetrieb ab sofort wieder stattfindet. Mittwochs steht ab 19 Uhr Gruppenarbeit und ab 19.30 Uhr Turnierhundesport auf dem Programm, donnerstags ab 19 Uhr die Unterordnung für Begleit- und Schutzhunde und sonntags kommen Fährtenhunde (ab 9 Uhr), Begleit- und Schutzhunde (10 Uhr) sowie Junghunde (11 Uhr) zu ihrem Recht. Zudem wird sonntags ab 10.30 Uhr auf dem VPS-Gelände am Oberen Steinberg eine Welpenstunde offeriert.

Langen (DZ/hs) – Die Jahreshauptversammlung des Sportfördervereins findet am Mittwoch (20.) ab 19 Uhr im kleinen Saal der TV-Halle am Jahnplatz statt. Dabei wird unter anderem die BasketballAbteilung des TVL zum „Sportverein des Jahres 2012“ gekürt, Marcus Subtil hält einen Vortrag zum Thema „Jobfit interaktiv“ und es sollen Schwerpunkte der künftigen Arbeit festgelegt werden. Darüber hinaus wird ein neuer Vorstand gewählt

Riedl & Neff GbR • Reparaturen • Aufarbeiten • Neubeziehen von alt bis modern • Sonnenschutz

Kostenvoranschläge unverbindlich und kostenfrei

Langener Straße 6 64390 Erzhausen Telefon 0 61 50 / 98 02 49 Polsterei-LeCanape@online.de www.polsterei-lecanape.de

„STICHHALTIGE“ ARGUMENTE für den Umgang mit Imkeranzug, Haube und Handschuhen gibt’s einige. Interessierte erfahren sie bei der Aktion „Imkern auf Probe“. (DZ-Foto: p)

Ich bin Ihr Anzeigen-Berater für Langen & Egelsbach

Einblicke in die Imkerei

Norman Reichenbach Medienberater

Bienenzuchtverein legt Aktion neu auf Langen (DZ/hs) – Der demographische Wandel hat auch Auswirkungen auf die Honigproduktion. Denn weil immer mehr Imker zu alt für die Hege und Pflege von Bienenvölkern sind, ist deren Zahl in Deutschland seit Jahren stark rückläufig. Da die fleißigen Insekten aber nicht nur als Honigproduzenten und Blütenbestäuber unersetzlich, sondern auch für das ökologische Gleichgewicht auf Feld und Flur sehr wichtig sind, plant der Bienenzuchtverein Langen eine Neuauflage der Aktion „Miete dir ein Bienenvolk – Imkern auf Probe“. Dabei stellen erfahrene Imker interessierten Neulingen einige Bienenvölker zur Verfügung, und gemeinsam werden dann die der Jahreszeit entsprechenden Arbeiten absolviert. „Belohnt wird man schließlich mit dem ersten selbst geschleuderten Honig, der bekanntlich besonders lecker schmeckt“, ist einer Pressemitteilung zu entnehmen. Mit der Aktion soll die „schlummernde Begeisterung“ für die Imkerei geweckt werden, denn nach Meinung der Verantwortlichen „sind viele Menschen fasziniert von Bienen, trauen sich aber nicht

so recht ran an das schöne Hobby Imkerei“. Dabei sei es gar nicht schwierig, Bienen zu halten: Man benötige kein eigenes Grundstück, und auch der Arbeitsaufwand halte sich in Grenzen. Wer sich genauer mit dem Imkern auf Probe beschäftigen will, erfährt alles Wissenswerte bei einem Info-Abend, der am Dienstag (19.) ab 20 Uhr im Kultuhaus „Altes Amtsgericht“, Darmstädter Straße 27, stattfindet. Weitere Auskünfte sind im Internet (www.langener-imker.de) erhältlich.

Geld macht nicht glücklich. Aber es rettet Leben.

Spendenkonto: 41 41 41 · BLZ: 370 205 00 · DRK.de

Neueröffnung! Wir haben unser Café K jetzt neu eröffnet und laden Sie herzlich ein, uns zu besuchen, sei es zum selbst zusammengestellten Frühstück, zum Mittagessen (mit wechselnder Tageskarte), zu Kaffee, Snacks & hausgemachten Kuchen, oder samstags abends auf ein Gläschen Wein?! Wir freuen uns auf Sie! Unsere Öffnungszeiten sind Dienstag – Freitag 9:00 – 18:00 Uhr Samstag 9:00 – 24:00 Uhr Café K Bahnstraße 73a, 63225 Langen www.cafek-langen.de info@cafek-langen.de Tel. 06103 9884731

Mobil: 0151 - 46 122 337 Telefon: 06106 - 28390-32 n.reichenbach@dreieich-zeitung.de

Malermeister Sehr verehrte Kunden, ab sofort sind wir wieder für Sie da, auch unser Malerteam steht Ihnen gerne wieder zur Verfügung. Danke für Ihr Verständnis! Unsere neuen Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 8.30 - 12.30 Uhr und 15.00 - 18.30 Uhr Sa. 9.00 - 13.30 Uhr · Mittwoch Nachmittag geschlossen

Fahrgasse 25 • D-63303 Dreieichenhain • Tel. 0 61 03 - 8 46 60

Wir haben Antworten auf Ihre Fragen und helfen Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme! Neben dem Arbeits- und Familienrecht liegen die weiteren Schwerpunkte unserer Tätigkeit im Erbrecht und der Unternehmensnachfolge, im Verkehrs- und Strafrecht sowie im Bereich des Mietrechts. Im Geisbaum 13, 63329 Egelsbach E-Mail: info@kurtz-rechtsanwaelte.de

Telefon/Fax: 0 61 03 / 4 20 75 / 4 42 20 Home: www.kurtz-rechtsanwaelte.de

ubin R Juwelier

EX Sofort Bargeld bei Juwelier Rubin! IWC ING ROL IER T EITLAP R R Goldankauf und Ankauf von Top Markenuhren zu Superpreisen A B C An- und Verkauf Reparatur Batteriewechsel Service Trauringe Sonderanfertigung Edelsteine Gravuren

Wir zahlen faire Preise für Ihre gut erhaltene Markenuhr!

e2 orstraß t x e T : t NEU rankfur 60594 F 1 99 46 17 /6 Tel. 069

Wir kaufen Ihr Alt- und Zahngold sowie Barren, Ketten, Ringe, Armbänder, Bruchgold, Uhren, Omaschmuck . . . Wir nehmen auch PlatinPalladium und Silber an!

40 % a u + Schm f Uhren uck Morella von to

Im Isenburg-Zentrum • Hermesstraße 4 • 63263 Neu-Isenburg • Tel. 06102 / 37 29 20 Hauptstraße 26 • 63303 Dreieich-Sprendlingen • Tel. 06103 / 7 03 98 03


Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Seite 3 A

Langen, Egelsbach Frischer Wind in der Jugendarbeit Juz-Frau offeriert neue Gruppen Langen (DZ/hs) – FrĂźher war das Jugendzentrum der Nabel der städtischen Jugendarbeit. Doch seit einer Umstrukturierung läuft in der Einrichtung an der NĂśrdlichen RingstraĂ&#x;e zwar immer noch ein vielfältiges Programm, aber genauso wichtig sind nun dezentrale Offerten in den einzelnen Langener Stadtteilen. Diese werden von den vier Trägern – Stadt, Caritasverband Offenbach, Evangelischer Kirchengemeindeverband sowie Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt (Awo) – unterbreitet und in der kommenden Woche um zwei neue Gruppen fĂźr Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren erweitert.

D

ie eine nimmt am Dienstag (19.) von 15 bis 17 Uhr an der Geschwister-Scholl-Schule ihre Arbeit auf, die andere am Freitag (22.) von 14.30 bis 16.30 Uhr an der Wallschule. Auf dem Programm stehen laut einer Pressemitteilung „Spiele, SpaĂ&#x; und gute Laune beim Malen, Basteln und bei sportlichen Aktivitäten“, und wer mitmachen mĂśchte, kann einfach vorbeikommen. AnschlieĂ&#x;end gibt es wĂśchentliche Treffen zum jeweils gleichen Termin. Geleitet werden beide Gruppen von Nathalie Hillar, die sich seit Juni im Auftrag der Awo um die Jugendlichen in der Altstadt und am Steinberg kĂźmmert. Die 26-jährige Sozialarbeiterin absolviert die Hälfte ihrer Arbeit im Jugendzentrum und die andere Hälfte vor Ort. Bei ihren Begehungen hat Hillar festgestellt, „dass sich Kinder und Jugendliche in der Altstadt und am Steinberg weniger häufig auf den StraĂ&#x;en und Plätzen auf-

halten“. Viele widmeten sich nachmittags der Schule und gingen ihren Hobbys nach. Zudem seien sie selten während der regulären Ă–ffnungszeiten im Juz zu Gast. Vor diesem Hintergrund will sich die engagierte Frau in ihrem „Revier“ durch diverse Aktionen bekannter machen, Kontakte knĂźpfen und „langfristige, passgenaue Angebote fĂźr den Nachwuchs schaffen“. Und so plant Hillar beispielsweise, das städtische „Spielmobil“ in der warmen Jahreszeit häufiger auf die Spielplätze am Paddelteich und an der Kurt-Schumacher-StraĂ&#x;e zu holen und mit den Jugendlichen StreifzĂźge durch die Stadtteile zu unternehmen. DarĂźber hinaus will die Sozialarbeiterin in den Sommerferien eine „Spielplatz-Action-Woche“ und gemeinsam mit der Stadtkirchengemeinde ein Open-Air-Kino im Kirchhof anbieten. Weitere Infos gibt’s unter Telefon (06103) 2022768 oder per E-Mail (nhillar@juzlangen.de).

Spende fĂźr zwei Projekte Kerbgemeinschaft unterstĂźtzt die ILE Egelsbach (DZ/hs) – NatĂźrlich kĂźmmert sich die Kerbgemeinschaft in erster Linie (und gemeinsam mit dem jeweiligen „Kerbborsch“-Jahrgang) um die Ausrichtung der Ăśrtlichen „Nationalfeiertage. Doch der Verein ist keineswegs eindimensional aufgestellt, sondern nimmt auch diverse Problemfelder im ExKlammernschnitzerdorf wahr. Das stellt die Kerbgemeinschaft etwa mit der Sammelaktion „Egelsbacher fĂźr Egelsbacher“ unter Beweis. Dabei kamen am Kerbsamstag des vergangenen Jahres 700 Euro zusammen, die der Verein in Person seines Vorsitzenden Ingo Kästner vor Kurzem Vertreterinnen der Initiative

„Ich liebe Egelsbach“ (ILE) Ăźbergab. Die wiederum will mit dem Geld nach Angaben der Vorsitzenden Ulrike Brandhorst im FrĂźhjahr in der Tränkbachaue ein Insektenhotel errichten und zudem langfristig auf dem noch freien Teil des Geländes gegenĂźber dem Kirchplatz einen BĂźrgerplatz mit Sitzgelegenheit, Spielgerät und einer Info-Tafel fĂźr alle Egelsbacher Vereine anlegen. HierfĂźr werden allerdings noch weitere Geld- und Sachspenden benĂśtigt. Zunächst geht es aber weiter mit der Aktion „Ab in die TĂźte“, mit der die ILE Brandhorst zufolge „das Problem herumliegender Hundekot-Haufen minimieren“ will.

„BERLIN, BERLIN, WIR FAHREN NACH BERLIN“ jubelte in der vorigen Woche das Leichtathletik-Team der Langener Erich Kästner-Schule fĂźr KĂśrperbehinderte, nachdem die Jungs und Mädels bei dem im Sportzentrum Frankfurt-Kalbach Ăźber die BĂźhne gegangenen Hessenentscheid von „Jugend trainiert fĂźr Paralympics“ den Sieg errungen und sich damit fĂźr das im September in Berlin Ăźber die BĂźhne gehende Bundesfinale qualifiziert hatten. Die zehn Sportler aus Langen duellierten sich in den Disziplinen Sprint (50 oder 75 Meter), Ballweitwurf, KugelstoĂ&#x;en, Weitsprung und 600-Meter-Lauf mit den Konkurrenten und hatten am Ende nur hauchdĂźnn (mit einem Punkt) die Nase gegenĂźber der Wiesbadener Friedrich-

von-Bodelschwingh-Schule vorn. Ebenso spannend gestaltete sich der Tischtennis-Wettbewerb, allerdings zogen hierbei die vier Kästner-SchĂźler Soheil Baha, Kevin BrĂźckner, Nouradine Dkidak und Yassine El Ghazouani im Finale gegen die Alexander-Schmorrell-Schule aus Kassel hĂśchst unglĂźcklich den KĂźrzeren: Weil es nach vier Einzeln und zwei Doppeln 3:3 stand, mussten die gewonnenen Sätze die Entscheidung bringen – und dabei war der Gegner gerade mal um einen Satz besser. Das Foto der erfolgreichen Leichtathleten zeigt (hinten von links) Trainerin Gabi HeĂ&#x;lerStark, Betreuerin Heidi Schreiner, Anissa El Yahiaoui, Daniel Lempart, Attila Knappe, Nils Zimmerling, Emma AĂ&#x;mannStaudt, Martin Kevorcian, Be-

Schnittkurs an Streuobst

Jahrgang 42/43 ist auf Achse

Langen (DZ/hs) – Die Ăśrtliche Schutzgemeinschaft Deutscher Wald veranstaltet am Samstag (16.) einen kostenlosen Schnittlehrgang an Streuobstbäumen. Treffpunkt ist um 13 Uhr in Egelsbach in der Nähe des Lauftreffs, die Anfahrt ist ab der Ex-B 3 (Gaststätte „Zur Kupferpfanne“) beschildert.

Egelsbach (DZ/hs) – Die AngehĂśrigen des Jahrgangs 1942/43 treffen sich am Mittwoch (20.) um 15 Uhr am Berliner Platz, um von dort aus im Zuge ihrer traditionellen Winterwanderung zum Langener Restaurant „Cekos“, RheinstraĂ&#x;e 25, zu spazieren. NichtLäufer sollten sich dort gegen 16 Uhr einfinden.

treuer Andrew Krutsch sowie (vorne von links) Victoria Busch, Nasim Afrah, Janis Kunert und Masleh Thabit. (hs/DZ-Foto: p)

Filzen in der „Haltestelle“

„Weltladen“ sucht Helfer

Langen (DZ/hs) – Die Grundtechnik des Nassfilzens erläutert Karin Krenn bei einem Info-Nachmittag, der am Donnerstag (21.) von 15 bis 17 Uhr im Begegnungszentrum „Haltestelle“, ElisabethenstraĂ&#x;e 59a, stattfindet. Dabei wird die Filzexpertin zeigen, wie aus Seifenlauge und Wolle FrĂźhlingsblumen entstehen, die von den Teilnehmern dann mit nach Hause genommen werden kĂśnnen. Die Teilnahme kostet 4 Euro inklusive Materialkosten und Getränke. Mitzubringen sind ein kleines Handtuch und eine PlastikschĂźssel. Anmeldungen: Telefon (06103) 203-920.

Langen (DZ/hs) – Die Mitgliederversammlung des „Weltladen“-Vereins geht am Montag (18.) ab 19.30 Uhr im Domizil der Stadtkirchengemeinde, Frankfurter StraĂ&#x;e 3, Ăźber die BĂźhne. In diesem Zusammenhang weist die Vorsitzende Margarete RĂślz darauf hin, dass fĂźr die aus drei Bereichen bestehende Arbeit des „Weltladens“ (Verkauf von Waren aus den Entwicklungsländern, Bildungsarbeit und Teilnahme an entwicklungspolitischen Kampagnen) noch Mitstreiter gesucht werden. Weitere Informationen sind unter Telefon (0151) 17503532 erhältlich.

IHRE INDIVIDUELLE KĂœCHE ZU TRAUMPREISEN!  Verlängerte E-Geräte-Garantie (5 Jahre)  Zielkauf: Heute kaufen – in 6 Monaten zahlen  Bequeme Finanzierung mĂśglich  Leasing-Angebote fĂźr E-Geräte (gilt nur fĂźr GroĂ&#x;geräte) Ă–ffnungszeiten: Mo. – Fr. 10.00 – 18.30 Uhr Sa. 9.00 – 14.30 Uhr WIR SIND AUCH AUSSERHALB DER Ă–FFNUNGSZEITEN FĂœR SIE TELEFONISCH ERREICHBAR!

KĂźchenstudio Kurttas • GartenstraĂ&#x;e 6 • 63225 Langen Telefon 06103 / 2 70 27 27 • Fax 06103 / 2 70 27 28 info@kuechenstudio-kurttas.de ¡ www.kuechenstudio-kurttas.de

Malermeister

Superwand DSÂŽ Heizkosten sparen

bis zu 56 Prozent weniger Wärmeverlust

Nie mehr Schimmel oder schwarze Flecken Kostengßnstige Innendämmung

1HX,VHQEXUJ)UDQNIXUWHU6WU7HO       

•Baudekoration und Farbenhaus •Sachverständiger fĂźr Bewertung und Sanierung von Schimmelpilzschäden (TĂœV) STROH Malermeister / Fahrgasse 25 / D-63303 Dreieichenhain Tel. 0 61 03 - 8 46 60 E-Mail: info@malerstroh.de • www.malerstroh.de

GroĂ&#x;er FloristenstrauĂ&#x; versch. AusfĂźhrungen

. ist Am 14.02 g! ta s n i t n e l a V

Bund

Saftmandarinen Spanien, Kl. I

1,5 kg Netz

Schweine-Nacken/ -Kamm ohne Knochen, fĂźr saftigen Braten per kg

ideal zum Pressen

(1.13 / kg)

-20%

PralinĂŠs

natĂźrliches Heilwasser 12 x 0,75 Liter Kiste

Duschgel

4 x 115 – 125 g

versch. Sorten

zzgl. Pfand 3.30

versch. Sorten

(-.28 – -.31 / 100 g)

125 g (1.- / 100 g)

(-.45 / l)

400 ml (6.23 / l)

statt

,QIRVXQWHU

1.1.99

statt

-26% 99* A u N ch e C t t be it o i y -

1.1.99

-37% 25* A u N ch e C t t be it o i y -

-30% 39*

3.5.40

statt

statt

Doppel-Veloursluftbett

Joghurt, versch. Sorten

Activia

4.5.99

A u N ch e C t t be it o i y -

1.

Aktionspreis

-16% 49*

2.2.99

statt

fĂźr max. 2 Personen

inkl. eingebautem Kompressor zum Aufblasen und zum Abpumpen der Luft

cm 163 ca.

ca. 203 cm

je

98*

39.

Aktionspreis

A u N ch e C t t be it o i y -

Aktionspreis

A u N ch e C t t be it o i y -

9.

A u N ch e C t t be it o i y -

gĂźltig von Donnerstag, 14.02.13 bis Samstag, 16.02.13

79*

69*

ca. 40 cm

99*

BEACHTEN SIE AUCH UNSERE SAMSTAGSKRACHER! www.netto-online.de Netto Marken-Discount AG & Co. KG,QGXVWULHSDUN3RQKRO]‡0D[K WWH+DLGKRI *Dieser Artikel kann wegen begrenzten Vorrats schon am ersten Tag des Angebots ausverkauft sein - Abgabe nur in haushaltsßblichen Mengen! Gßltig in KW 07 / WoNoSuSB


Seite 4 A B C H

Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Wer absagt, zahlt GroĂ&#x;teil

FICHTESTRASSE 65 ¡ TELEFON 03 / 6 8014 14 Fichtestrasse 65¡ DREIEICH-SPRENDLINGEN • Dreieich-Sprendlingen • 0 610 61 03/6 80

SpaĂ&#x;, Ruhe, Erholung Sport- und Wellnessbad Kelsterbach

Engel expandiert Elektromobile jetzt auch in Erlensee Dreieich (DZ/PR) – Dank der starken Nachfrage an elektromobilen LĂśsungen sowie dem Interesse der Kunden an einem rein auf Elektromobilität spezialisierten Unternehmen, erĂśffnete die Engel Elektromobile GmbH mit der Marke „Lautlos-Durch-Rhein-Main“ jetzt eine weitere Niederlassung in Erlensee (Main-KinzigKreis). Als erster Franchise-Partner von „Lautlos-Durch-Deutschland“, startete Guido Engel mit „Lautlos-Durch-Rhein-Main“ vor vier Jahren in DreieichGĂśtzenhain mit dem Thema Elektromobilität. Damals verfĂźgte er Ăźber insgesamt fĂźnf Fahrzeuge, drei kleine eScooter und zwei ebikes. Die Auswahl war Ăźberschaubar. Doch auch angesichts des heute fast unĂźbersehbaren EFahrzeug-Angebots, suchen die Kunden die Beratung durch den Fachmann. Dank der groĂ&#x;en Aufmerksamkeit der Medien, akzeptieren immer mehr Menschen das Elektro-Fahrrad oder den Roller als neues „Nutzfahrzeug“. Anfangs noch aus der RehaEcke kommend, bieten Elektrofahrräder, -roller sowie -mobile heute die leiseste und sauberste Art der Fortbewegung.

Guido Engel: „Ausschlaggebend fĂźr unseren erfolgreichen Aufbau ist unsere Spezialisierung. Vom Grund auf sind wir ein ElektrotechnikLaden. Wir legen sehr viel Wert auf eine umfassende Ausbildung der Mechaniker, sodass wir eine gute Bandbreite an LĂśsungen fĂźr den Kunden zeigen und die verschiedenen Systeme auch reparieren kĂśnnen.“ Engel ist immer auf der Suche nach Partnerschaften. So wollte es der Zufall, dass er mit Dominik Kraft („Kraft Bikes“) einen engagierten jungen Unternehmer fand, der die Filialleitung in der Friedrich-EbertStraĂ&#x;e 13, Telefon (06183) 8994888, Ăźbernommen hat und dabei auf das umfangreiche Know-how in der Zentrale zurĂźckgreifen kann. „Die Beratung steht bei uns im Vordergrund“, so Engel. Probefahrten mit allen ebikes sind jederzeit mĂśglich. Dazu kommt das Vermietkonzept, das schon vor drei Jahren sehr erfolgreich in Dreieich gestartet worden ist. Weitere Infos erteilt Guido Engel, Engel Elektromobile GmbH, GleisstraĂ&#x;e 3, Dreieichenhain, www.lautlos-durchrhein-main.de, Telefon (06103) 3869449.

Kelsterbach (DZ/PR) – WohlfĂźhlen, Relaxen und Erlebnis – das Sport- und Wellnessbad in der Kirschenallee 52 bietet alles! Hier trifft sich die ganze Familie zum groĂ&#x;en Gemeinschaftserlebnis. Während besonders die Erwachsenen die wohltuende Wärme des Ganzjahres-AuĂ&#x;enbeckens zu schätzen wissen, kommt auch bei den Kindern keine Langeweile auf. So sorgen etwa der Kleinkindbereich mit Grotte, Wasserpilz, Schiffchenkanal und Bambini-Rutsche, der Schwimmkanal oder die Sprudelbänke fĂźr genĂźgend Abwechslung. RegelmäĂ&#x;ig angebotene kostenlose Wassergymnastik und spezielle Aquafitnesskurse, sowie das Sportbecken mit vier Bahnen auf 25 Meter Länge bilden den sportlichen Beitrag in der groĂ&#x;en Angebotspalette des Sport- und Wellnessbades. An milden Tagen sorgt das ausfahrbare „Cabrio-

dach“ fĂźr Freibadfeeling. Aber nicht nur SpaĂ&#x;, sondern auch Ruhe und Erholung wird im Sport- und Wellnessbad groĂ&#x; geschrieben. „Entspannen und wohlfĂźhlen“ lautet das Motto im groĂ&#x;zĂźgigen Saunabereich, der keine WĂźnsche offen lässt. In der weitläufigen Anlage mit fĂźnf verschiedenen Saunen und D a m p f b ä d e r n , Kneipptretbecken im AuĂ&#x;enbereich, groĂ&#x;em Saunagarten, kann man wunderbar den Alltagsstress hinter sich lassen und den eigenen Akku wieder aufladen. Am Samstag, 23. Februar, bittet man von 19 bis 0.30 Uhr wieder zur Mitternachtssauna mit ganz besonderen AufgĂźssen und kleinen Erfrischungen zum regulären Eintritt. Weitere Informationen Ăźber Preise, Ă–ffnungszeiten und Veranstaltungen finden Interessierte unter www.sport-undwellnessbad-kelsterbach.de. (DZ-Fotos: swk)

(DZ/da) – Beim Stornieren von Hotelzimmern ist es egal, ob das Zimmer via Telefon, Internet oder Fax reserviert wurde: Wer absagt, muss einen GroĂ&#x;teil der Buchungskosten Ăźbernehmen. Zu welchem Zeitpunkt der Gast storniert, spielt dabei in den meisten Fällen keine Rolle. Denn: „In dem Moment, in dem er das Zimmer reserviert und der Hotelier die Buchung bestätigt, tritt ein Gastaufnahme- bzw. Beherbergungsvertrag in Kraft. Dieser besagt, dass ein Zimmer fĂźr den gebuchten Zeitraum fĂźr den Gast bereitzuhalten ist und dass der Gast hierfĂźr bezahlt. Selbst dann, wenn er das reservierte Zimmer nicht nutzt, bleibt der Vertrag bestehen. Deshalb muss er den Preis des Zimmers fĂźr den gesamten reservierten Zeitraum bezahlen“, weiĂ&#x; die D.A.S. Lediglich die Kosten fĂźr sogenannte ersparte Aufwendungen dĂźrfen vom Zimmerpreis abgezogen werden. Hierbei handelt es sich beispielsweise um die Kosten fĂźr das FrĂźhstĂźck oder auch fĂźr die Bettwäsche, die durch das Nichterscheinen auch nicht gereinigt werden muss. Bei einer gebuchten Ăœbernachtung mit FrĂźhstĂźck mĂźssen so in der Regel 80 Prozent des Gesamtpreises gezahlt werden. Wer solchen bĂśsen Ăœberraschungen zuvor kommen mĂśchte, der sollte beispielsweise eine ReiserĂźcktrittsversicherung abschlieĂ&#x;en, die bei der Stornierung von Hotelzimmern greift. Als äuĂ&#x;erst kulant gelten darĂźber hinaus einige Hotelketten, die direkt damit werben, dass eine Zimmerstornierung auch kurzfristig noch mĂśglich ist – in Ausnahmefällen sogar noch am Anreisetag. Solche StornierungsmĂśglichkeiten werden von den Hotels jedoch auf freiwilliger Basis angeboten und unterscheiden sich je nach Hotel.

        



 

   

()*+,-.++/+   ! "" ##

BadespaĂ&#x; und Saunagenuss Sauunagenuss ss

$   %$  &

Hier Hie ier wwird ird rd FFreizeit reizize re zeeit tä täglic täglich icch zu z Er zum Erlebnis! rlebnis! ‡P6SRUWEHFNHQ‡:HOOQHVVEHFNHQLQQHQ    ‡*DQ]MDKUHV$X‰HQEHFNHQ‡.LQGHUSDUDGLHV  ‡6SRUWEDGPLWDXVIDKUEDUHP'DFK‡9HUZ|KQPDVVDJHQ     ‡6NDQGLQDYLVFKH6DXQDODQGVFKDIWPLW6DXQDJDUWHQ     ‡NXOLQDULVFKH.|VWOLFKNHLWHQ‡.XUVHXQG9HUDQVWDOWXQJHQ      Badewelt Öffnungszeiten g Mo, Mi: 14 bis 22 Uhr4 Di, Do: 7 bis 22 Uhr³ 12 bis 22 Uhr4 Fr: g 10 bis 22 Uhr Sa, So, Feiertage:

Sauna 14 bis 22 Uhr1,5 10 bis 22 Uhr2 12 bis 22 Uhr5 10 bis 22 Uhr

Mit Ausnahme der Feiertage gilt: ˜  1 1U '44'05#70#˜   2 +U#/'05#70#˜   3 FrĂźhschwimmen Von Juni - August und in den Ferien gilt: 4 5 ˜ Badewelt ab 10 Uhr ˜ Weihnachtsferien: Sauna ab 10 Uhr

Kirschenallee 52 | 65451 Kelsterbach www.sport-und-wellnessbad-kelsterbach.de Telefon: 0 61 07 - 30 89 - 0 EigentĂźmer: Stadt Kelsterbach

hlight: Sauna-Hig unnaaa““ tssssaau ht ch ac na rn er itt Ur M 0 Uh „M uar,r, 19 bis 0.3

$  !"

 

$' 

Febr se f Ăźssse Samstagg,, 23. be A fg ere Au ganz b sondunge GenieĂ&#x;en Siekleine Erfrisch sc g n unndd n Eintritt. zum reguläre

0123+  #

 

.  4 " 5

   %          

  


Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Seite 5 A B C H

Geldsegen für „Bärenherz“ AOK Hessen unterstützt Kinder-Hospiz Kreis Offenbach (DZ/PR) – Toller Start ins neue Jahr für das Kinder-Hospiz „Bärenherz“: Mit einer Riesenspende macht sich die AOK Hessen für die Einrichtung stark. Bis zu zehn schwerstkranke Kinder und Jugendliche sind dort untergebracht. Was die Spendenaktion so besonders macht: auch 20.000 Hessen kommt sie zugute. Neben der Unterstützung eines sinnvollen Projekts ging es der Gesundheitskasse auch um das wichtige Thema Prävention. Eine gesunde Zukunft für Hessen – mit diesem Ziel honorierte die Gesundheitskasse die Leistung aller Hessen, die einen Schritt dazu beitrugen: Sie spendete für jeden, der 2012 an einem Lauf im Rahmen der AOK HessenLaufserie teilnahm, einen Euro. „Fast 20.000 Läufer, das macht aufgerundete 20.000 Euro für ein richtig starkes, unterstützenswertes Projekt“ sagte Karlo Löbig, AOK-Chef für die Regionen Rodgau und Dreieich. So lohnte es sich gleich doppelt, etwas für die Gesundheit zu tun. Das „Bärenherz“ Wiesbaden wurde im Jahr 2002 als bundesweit zweites stationäres Kinderhospiz eröffnet. „Uns

hat diese Initiative von Anfang an gut gefallen. Wie hier palliative Pflege und palliative Schmerztherapie speziell für Kinder umgesetzt wird, das ist vorbildlich“, betonte Löbig. Von den vielen Teilnehmern waren die Sportlerinnen und Sportler im Rhein-Main-Gebiet besonders lauffreudig. Alleine hier wurden knapp 8.000 Euro für die „Bärenherz“-Kinder erlaufen, gefolgt von der Region um Gießen und Marburg mit jeweils rund 4.000 Euro. Wegen des großen Erfolges der AOK Hessen-Laufserie, die in Kooperation mit dem Hessischen Leichtathletik-Verband ausgetragen wird, kommen in diesem Jahr 20 weitere Läufe dazu. Unter anderem der 1. Lauf für Inklusion und Integration in Gelnhausen sowie der 1. Lauf für Mehrsprachigkeit in Frankfurt. Daneben wird auch die seit Jahren bewährte AOK-Laufschule, in der Laufeinsteiger binnen Monaten fit für den Staffel-Wettbewerb des Frankfurt-Marathons gemacht werden, 2013 fortgeführt. Kontakt: Karlo Löbig, Beratungscenterleiter, Eisenbahnstraße 47, Rodgau; Telefon (06106) 601760; www.aok.de.

WIR MACHEN HESSEN

40.500.000

HERZSCHLÄGE STÄRKER. Dafür sind wir AOK. Machen Sie mit, gesund leben zahlt sich für Sie aus: mit den AOK-Bonusprogrammen der AOK Hessen. Jetzt starten: www.dafuer-sind-wir-aok.de

Reisekatalog mit 72 Seiten für Rollstuhlfahrer (DZ/bs) – Der neue Reisekatalog für Menschen mit Körperbehinderung enthält auf über 72 Seiten barrierefreie Gruppen- und Individualreiseziele in Deutschland, Europa und Übersee. Ein Höhepunkt ist die Irland-Gruppenreise im August 2013 von Dublin über sattgrüne Wiesen mit Mythen

und Legenden nach Belfast. Für Griechenland-Fans steht eine Gruppenreise mit historischen und kulinarischen Leckerbissen am Fuße des Olymps auf dem Programm. Wegen der großen Nachfrage im zurückliegenden Jahr wurden jetzt zusätzliche Angebote an Mietwagenrundreisen mit

umgerüsteten Fahrzeugen in Kanada, den USA, Schottland und Großbritannien aufgenommen. Auch gibt es im neuen Katalog mehr barrierefreie Unterkünfte in Deutschland, die eine Haustürabholung anbieten. Der Katalog kann gegen Zusendung eines adressierten

und mit 1,45 Euro frankierten DIN A4-Rückumschlags beim Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e. V. BSKReisen, Altkrautheimer Straße 20, 74238 Krautheim, bestellt werden. Weitere Infos auch über info@bsk-reisen.org oder auf der Seite www.bskreisen.org.

? b u a l r U f Lust au

Ihr marenaKreuzfahrt-Team

Peter Scholtis

Aline Blickhan

Fabienne Blickhan

Sabrina Janke

®

✔ Wir sind IHR Kreuzfahrt-Spezialist mit dem persönlichen Service! ✔ Profitieren Sie von unserer über 40-jährigen Erfahrung! ✔ Lernen Sie uns kennen und gehen Sie mit uns auf Reisen!

Schnuppern Sie Kreuzfahrtluft bei unseren einzigartigen, kombinierten Bus/Schiffs-Kurzreisen oder gehen Sie gleich mit auf große Fahrt !!! 2 Tage, Besichtigung Meyer Werft

199,-

Gehören Sie zu den ersten Kunden, die das neueste Schiff der 5 Meyer Werft in Papenburg in voller Pracht sehen Ihre Reisebegleitung: Aline Blickhan und Peter Scholtis 08.03.-09.03.13 - 1. Tag, Busanreise nach Leer, Zimmerbezug im 4-Sterne Akzent Hotel in Leer, Stadtrundfahrt in Leer, Nach dem Abendessen (Büffet) Unterhaltung ausschließlich für die marena Gruppe durch unseren „Shanty-Chor“. 2. Tag, Besichtigung der MeyerWerft: Sensation: die „NORWEGIAN BREAKAWAY“ ist ausgedockt, anschließend Fahrt zum Berentzenhof (Apfelkorn), Besichtigung inkl. Mittagessen mit Kesselgulasch „satt“ und Beilagen, Rückreise

4 Tage, Hafengeburtstag Hamburg mit „MS Hamburg“ ...nach den großen Erfolgen der letzten Jahre 4 Tage, Reise So haben Sie den Hamburger Hafengeburtstag noch nie erlebt!!!!! mit der Queen Mary 2 und die Hafenstadt Hamburg Sie übernachten während des Hafengeburtstags auf der MS Hamburg mit Ausfahrt

ab 5

439,-

Ihre Reisebegleitung: Aline Blickhan und Peter Scholtis 09.05.- 12.05.13 - Busreise, 2 Übernachtungen mit Halbpension im 4-Sterne Hotel Schnuck in Schneverdingen, Kegelturnier mit tollen Preisen, Stadtrundfahrt in Hamburg, Barkassenrundfahrt im Hafen von Hamburg, Fahrt auf der Elbe, hochkarätiges Unterhaltungsprogramm mit Vollpension und Getränke „all inklusiv“ auf der „MS Hamburg“ 1 Übernachtung auf dem Luxuskreuzfahrer, Besuch des Hamburger Hafengeburtstages mit Feuerwerk.

12 1/2 Tage 11x Vollpension inkl. Busan- (Nachtfahrt) und Rückreise ab Frankfurt

Einzigartige Reisekombination:

Sonne, Strand und Zauber des Orients

13 Tage, von Lissabon zum Hamburger Hafengeburtstag

Ihr Schiff: Costa neoRomantica Ihre Reisetermine: 31.03.2013 – 12.04.2013 (Ostern) & 11.04.2013 – 23.04.2013 Ihre Reiseroute: Busanreise nach Savona (Italien) - Barcelona (Spanien) - Erholung auf See - Casablanca (Marokko) - Erholung auf See - Teneriffa (Kanaren/Spanien) - Funchal (Madeira) - Erholung auf See - Malaga (Spanien) - Erholung auf See - Rom/Civitavecchia (Italien) - Savona und Rückreise nach Deutschland. Ihre Kabine Ihr Reisepreis p.P. statt: 2 Bett Innenkabine Classic ab 5 899,-* 1 1151,2 Bett Innenkabine Premium ab 5 979,-* 1 1231,2 Bett Außenkabine Classic ab 5 1079,-* 1 1331,2 Bett Außenkabine Premium ab 5 1179,-* 1 1431,* Einzelkabinenzuschlag: 50% ab 5 Extra-all-inclusive Getränkepaket während der ganzen Reise 5 214,50 p.P.

Ihr Schiff: 4-Sterne-plus “MS Hamburg” ehemalige MS Columbus von Hapag Lloyd Ihr Reisetermin: 29.04.- 12.05.13 Fluganreise nach Lissabon – 2 Übernachtungen in Lissabon im Mittelklassehotel - (Einschiffung) - Leixoes/Portugal – Brest/Frankreich - St. Peter Port/Guernsey - Portsmouth-London/England - Honfleur/ Frankreich – Hamburg 2 Übernachtungen in Hamburg mit tollem Rahmenprogramm und Hafengeburtstag - Busrückreise. Mit marena Reisebegleitung ab 20 Pers., inkl. Fluganund Busrückreise, 2 Übernachtungen in Lissabon, 2 Übernachtungen bei der Rückreise in Hamburg, Hamburgprogramm, Kreuzfahrt in der gebuchten ab 5 Kabinenkategorie, Vollpension/ÜF

899,-

2299,-

Für Sie haben wir alle führenden Reedereien zum Spitzenpreis im Angebot! Entdecken Sie die ganze Kreuzfahrt – Welt mit Ihrem persönlichen Service unter www.marena-kreuzfahrten.de Warten Sie nicht mehr zu lange und sichern Sie sich Ihre Lieblingskabine! Ihr Kreuzfahrt-Telefon 0 60 71- 92 25 30 Alle Reisepreise pro Person.

ab 5

499,-

Ihre Reisebegleitung: Aline Blickhan und Peter Scholtis 21.06.- 24.06.13 - Busreise im 4-Sterne-BistoBus nach Hamburg und zurück von Southamton ins Rhein-Main-Gebiet, 1 Übernachtung im 5-Sterne Privat-Hotel Lindtner in Hamburg/Harburg mit Frühstücksbüffet, geführte Stadtrundfahrt in Hamburg, Hafenrundfahrt mit einer Barkasse, 2 Übernachtungen auf der „Queen Mary 2“ in der gebuchten Kabinenkategorie mit Vollpension auf dem Weg von Hamburg nach Southampton, Fährüberfahrt von Dover nach Calais.

+++ marena Kreuzfahrt-Ticker +++ marena Kreuzfahrt-Ticker +++ marena Kreuzfahrt-Ticker+++ Diese Preise sind unschlagbar und nur noch buchbar bis 15.03.2013: 21.03.2014/25.03.2014 – 10.04.2014: 21 Tage/17 Tage: Einzigartiges Preis-/Leistungsverhältnis, Kreuzfahrt mit der Costa Favolosa von Argentinien/Brasilien über die Kanaren, Madeira nach Italien Flug nach Argentinien/Brasilien und Einschiffung, Kreuzfahrt über Rio de Janeiro (Brasilien) – Erholung auf See – Salvador da Bahia (Brasilien) – Maceio (Brasilien) – Recife (Brasilien) – 6 Tage Erholung auf See – St. Cruz de Teneriffa (Kanaren) – Funchal (Madeira) – 3 Tage Erholung auf See – Savona, Ausschiffung und Busrückreise,Begleiter auf Ihrer Kreuzfahrt ist Peter Scholtis inkl. Hinflug, Kreuzfahrt mit Vollpension und Busrückreise ab 5 1388,-

Diese Reise ist nur bei marena Kreuzfahrten buchbar: 16.09.2013 – 07.10.2013: 22 Tage, Busrundreise im Deutschen Reisebus zum INDIAN SUMMER durch Ostkanada und Neuengland inkl. Kreuzfahrt nach Boston Fahrer: Peter Scholtis. Flug nach Boston (2 Nächte) – Quebec (2 Nächte) – Montreal – Ottawa – Algonquin Provincial Park – Parry Sound – Toronto – Niagara Fälle – Harrisburg – New York (3 Nächte in Manhatten) – Kreuzfahrt: Boston – Portland (Maine) – Bar Harbor (Maine) – Saint John (New Brunswick) – Halifax (Nova Scotia) – Boston und Rückflug nach Frankfurt. Ihr Bus: Deutscher 4-Sterne Reisebus mit Bordservice (vorrangig Cityliner). Schiff: 4****-Sterne-“Brilliance of the Seas” von Royal Caribbean. Inkl. Flug nach und ab Boston, Rundreise im deutschen Reisebus, Kreuzfahrt mit Vollpension, Doppelzimmer mit Frühstück, Eintritte, Stadtrundfahrten ab 5 3799,-

®

✆ 0 60 71- 92 25 30

Franz-Gruber-Platz 18 64859 Eppertshausen willkommen@marena-kreuzfahrten.de


X

X X

GĂźltig vom 14.02.13 - 18.02.13, Abgabe in haushaltsĂźblichen Mengen, solange der Vorrat reicht. IrrtĂźmer und Druckfehler vorbehalten.

X

X X

X

X X

X X

X

X

X X

X

X x x

X

X

*

EK_1 EK_2

EK_3

-$%"O[FJHFGÔS 3FTUMBVG[FJU4UBSU[FJUWPSXBIM

8

5

7 kg FassungsvermĂśgen

29 .0/"54 RATEN

Nie wieder abtauen dank /P'SPTU

NUR â‚Ź 11.97

CFJFGGFLUJWFN+BISFT[JOT

ˆ'SJTDIF;POF GĂ”S0CTU(FNĂ”TF

LAVATHERM 65270 AC Kondenstrockner Verbrauch (bei 7 kg Baumwolle schranktrocken, 1.400 U/Min. vorentwässert): 3,35 kWh Strom, LC-Display, Startzeitvorwahl, elektronisch gesteuerte Programme, Zeitprogramme (30/60 Min.), Reversierautomatik: programmierte Änderung der Drehrichtung während des Trockenvorgangs, verlängerter Knitterschutz, leiser Betrieb durch Silent System, Tßranschlag rechts (wechselbar), Abmessungen (H x B x T): 84 x 60 x 64 cm. Art.-Nr.: 1368360

AquaStop Lebenslange Sicherheitsgarantie WPS8BTTFSTDIÂźEFO

&EFMTUBIMGSPOU

AquaStop -FCFOTMBOHF4JDIFSIFJUT HBSBOUJFWPS8BTTFSTDIÂźEFO

15 Minuten Programm Startzeitvorwahl und 3FTUMBVGBO[FJHF

29

.0/"54 RATEN

29

NUR â‚Ź 13.00 CFJFGGFLUJWFN+BISFT[JOT

.0/"54 RATEN

KND 9861 X A +++ Edelstahl ,ÔIM(FGSJFS,PNCJ

WAB 28220 Waschmaschine 5,5 kg FassungsvermĂśgen, Verbrauchswerte/Jahr: 182 kWh Strom, 8800 Liter Wasser, Sonderprogramme: Hemden, Feinwäsche, Seide, Extra kurz 15, Extra kurz 30, Allergy plus, Anzeige fĂźr Ăœberdosierung, Art.-Nr.: 1532387

436 Liter Gesamtnutzinhalt - davon 322 Liter im KĂźhl- und 114 Liter im Gefrierteil, 4 Sterne Gefrierfach, Abtauautomatik, 28 Stunden Lagerzeit bei StĂśrung, 12 kg GefriervermĂśgen in 24 Stunden, TĂźranschlag wechselbar, MaĂ&#x;e (BxHxT): 70x194x68 cm, geschätzter Jahresverbrauch an Energie 205 kWh/ Jahr (lt. Herstellerangaben), Art.-Nr.: 1505562

Media Markt TV-HiFi-Elektro GmbH Egelsbach Kurt-Schumacher-Ring 3 • 63329 Egelsbach • Tel.: 06103/943-0

Ă–ffnungszeiten: Mo. - Sa. 10 - 20 Uhr

Keine Mitnahmegarantie.

NUR â‚Ź 22.97

CFJFGGFLUJWFN+BISFT[JOT

Am Ende der A 661

Alles Abholpreise.

3 v


29 MONATE LAUFZEIT. GANZ OHNE ZUSATZKOSTEN. ALLE PRODUKTE AB EINEM WARENWERT VON â‚Ź 290. AKTIONSZEITRAUM BIS 6. MĂ„RZ 2013

0% FINANZIERUNG &JOGBDIF Handhabung

SMART TV &JOGBDIFS;VHBOH[V57 *OUFSOFU  4VDIGVOLUJPOFO "QQTVWN )%5SJQMF5VOFS JOUFHSJFSUFS%7#5 %7#4 VOE%7#$)%&NQGÂźOHFS

80cm"

7FSUSBHTGSFJ UFMFGPOJFSFO

E 1050 7FSUSBHTGSFJFT)BOEZ DualBand Handy mit Farbdisplay, Kurzwahltasten und Konferenzschaltung, Kalender und Terminfunktion, Art.-Nr.: 1378317

%-&%57

29 .0/"54 RATEN

Dual Sim Handy

NUR â‚Ź 18.24

4,8 cm

.11MBZFS und Radio

ach

CFJFGGFLUJWFN+BISFT[JOT

UE 32 ES 6530 SXZG DN  %-&%57

80 cm (32") Bilddiagonale, Edge-LED-Hintergrundbeleuchtung, Full-HD mit einer AuÜsung von 1.920 x 1.080 Pixel, USB-Aufnahmefunktion, Timeshift, 2D zu 3D Konvertierung, 400 Hz Technik, 3x HDMI, Scart, 3x USB, PC, LAN, AV, EnergieefďŹ zienzklasse B, Stromverbrauch im Betrieb 57 Watt, im Standby 0,3 Watt (lt. Hersteller), Art.-Nr.: 1532572

112 GREY 7FSUSBHTGSFJFT)BOEZ

Triple Tuner JOUFHSJFSUFS%7#5 %7#4 VOE%7#$)%&NQÂźOHFS

107cm"

Android™ 2.3 8-"/

y la ,2" sp /3 Di 3 cm 1 8,

Ambilight Spectra II Hintergrundbeleuchtung

Gleichzeitige Nutzung von zwei SIM-Karten und einfaches Wechseln zwischen den SIM-Karten dank EasySwap-Funktion, lange Akkulaufzeit mit bis zu 28 Tagen Standby-Zeit, Bluetooth, Speichererweiterung mit microSD Speicherkarten bis max. 32 GB, Kamerafunktion, MP3-Player, Art.-Nr.: 1594923

%-&%57 2,9 cm

Mit 4 passiven 3D Brillen

29 .0/"54 RATEN

ach

NUR â‚Ź 31.00

E 400 OPTIMUS L3 black 7FSUSBHTGSFJFT)BOEZ

CFJFGGFLUJWFN+BISFT[JOT

Android™ 2.3 Betriebssystem, Speicherplatzerweiterung Ăźber microSD™ (bis 32 GB), WLAN, Bluetooth 3.0., Art.-Nr.: 1533619 schwarz, 1533618 weiĂ&#x;

42 PFL 6057 K DN  %4NBSU-&%57

1

, 10

8 Megapixel Kamera mit Carl Zeiss Optik & Blitz

y " la ,3 sp m/4 Di 32 c

107 cm (42") Bilddiagonale, Full-HD mit einer AuÜsung von 1.920 x 1.080 Pixel, 2D zu 3D Konvertierung, WLAN integriert, DLNA-fähig, Aufnahmefunktion auf USB-Medien, bequem bedienbar ßber Smartphone, Tablet oder Tastatur, 3x USB, Scart, LAN, CI+ Slot, VGA-Eingang, 5x HDMI, optischer digitaler Audio-Ausgang, KopfhÜrerausgang, Stromverbrauch im Betrieb 54 Watt/ im Standby 0,15 Watt (lt. Hersteller), Art.-Nr.: 1548241

Triple Tuner JOUFHSJFSUFS%7#5 %7#4 VOE%7#$)%&NQGÂźOHFS *OOPWBUJWF4QSBDIVOE Gestensteuerung

138cm"

Integrierte Webcam

%-&%57

LUMIA 820 Handy mit Vertrag Zahlreiche farbige austauschbare Cover, Auadung o. Kabel mĂśglich (Qi-Standard, umfangr. ZubehĂśr erhältlich), mobile MicrosoftTM OfďŹ ce Version, NFC. Art.-Nr.: 1609055 rot, 1609056 schwarz, 1609058 gelb

light 100 1 Flat mit Handy 5 p)BOEZ*OUFSOFU'MBU p4.4"MMOFU'MBU p'SFJ.JOVUFOJOBMMFEU/FU[F

3 cm

ach

29 .0/"54 RATEN

NUR â‚Ź 74.10

CFJFGGFLUJWFN+BISFT[JOT

UE 55 ES 7090 SXZG DN  %-&%57

138 cm (55") Bilddiagonale, Full-HD mit einer AuďŹ&#x201A;Ăśsung von 1.920 x 1.080 Pixel, WLAN integriert, Smart-TV, EPG, HbbTV, Aufnahmefunktion (PVR) auf USB-Medien mit TimeShift, 3x HDMI, 3x USB, Scart, 1x LAN, CI+ Slot, Komponenteneingang, KopfhĂśrerausgang, Stromverbrauch im Betrieb 110 Watt/ im Standby < 0,1 Watt (lt. Hersteller), Art.-Nr.: 1532538

â&#x201A;Ź 24.90 monatlich1)

Beratung und Vertragsabschluss nur in Ihrem Media Markt vor Ort

1) Gilt bei Abschluss eines Mobilfunkvertrages mit der mobilcom-debitel GmbH, HollerstraĂ&#x;e 126, 24782 BĂźdelsdorf im Tarif Flat light 100 mit Online-Rechnung im Vodafone-Mobilfunknetz,24 Monate Mindestlaufzeit,Anschlusspreis â&#x201A;Ź 29,90. Der mtl. Paketpreis beträgt â&#x201A;Ź 19,90. Monatlicher Zusatzpreis von â&#x201A;Ź5,- fällt in Verbindung mit dem Nokia Lumia 820 Angebot an; Handypreis fällt zusätzlich separat an.Eine nachträgliche Buchung/Deaktivierung der Handyoption während der Vertragslaufzeit ist nicht mĂśglich.Im Tarif inklusive sind ein 100 MinutenPaket,eine SMS Allnet Flat 3000 und eine Handy Internet Flat fĂźr die Nutzung im Inland.Die monatlichen 100 Inklusiv-Minuten werden angerechnet auf Standard-Inlandsgespräche (auĂ&#x;er z. B. Service-, Sondernummern,Videotelefonie,CallReturn und Rufumleitungen) in alle dt. Netze. FĂźr Standard-Inlandsgespräche auĂ&#x;erhalb des Minutenpakets fallen Kosten in HĂśhe von â&#x201A;Ź 0,29/Min. an.Taktung 60/60.Die SMS Allnet Flat 3000 ermĂśglicht den SMS-Versand von bis zu 3000 SMS/ Mon. in alle dt. Netze (auĂ&#x;er Sondernummern, Mehrwert- oder Premiumdienste) Ăźber die SMS-Zentralnummern +491722270000 oder +491722270880.DarĂźber hinaus kostet jede Standard-SMS â&#x201A;Ź 0,19/SMS.Die Handy Internet Flat ermĂśglicht unendliches SurfvergnĂźgen im Vodafone-Netz Ăźber den WEB- und WAP-APN.Nach Erreichen von 250 MB Datenvolumen in einem Abrechnungszeitraum wird die DatenĂźbertragung auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert.WLAN,VPN, VoIP,Instant Messaging,Business-Software-Zugriff,Filesharing / FTP,iTunes,Multiplayer-Onlinegames,Internet-Radio bzw. Internet-TV sind ausgeschlossen und werden nach dem zugrunde liegendem Tarif berechnet.Das Inklusivvolumen gilt nicht fĂźr Datenverkehre Ăźber den BlackBerry APN.Die Option unterstĂźtzt nur das Surfen mit einem geeigneten Mobiltelefon ohne angeschlossenem Computer.Weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Media Markt


Seite 8 A B C H

Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Veranstaltungskalender BÜRGERHÄUSER DREIEICH Tel. 06103/ 6000-0 Fr. 15.3.13, 20 Uhr

3 MUSKETIERE - Revival Musical Factory

FR

Mi. 20.2.13, 20 Uhr

HARRY KEATON Lehrer, Schulweisheiten und andere Illusionen Do. 21.2.13, 20 Uhr

ROBERT GRIESS Revolte Fr. 22.2.13, 19.30 Uhr

WOYZECK UND MARIE frei nach Georg Büchner Sa. 23.2.13, 17 Uhr

ISLAND Multivision

So. 24.2.13, 11 Uhr Theater für Kinder ab 6

SIEBEN ZWERGE SUCHEN PER SOFORT...

DO

sportarten (21,90 - 25 €) • Liebieghaus, 20 Uhr, Art after Work: Legenden der Leidenschaft (Anm.: 069/650049-110; 15 €) Mannheim • Capitol, 20 Uhr, Peter Horton Wiesbaden • Schlachthof, 20 Uhr, High On Fire (26 €)

14. FEB

Rödermark • Kulturhalle, 20 Uhr, Kalender Girls - Komödie (21 - 27 €) • Theater & nedelmann, 20 Uhr, Shirley Valentine... (15 €) Rodgau • Int. Lesecafé, 18 Uhr, Dr. Dieter Mank liest (Eintritt frei) Offenbach • The Bogside, 20.30 Uhr, Shebeen Connection (Eintritt frei) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Don Pasquale; KH, 19.30 Uhr, Othello; Ks, 20 Uhr, Jakob Lenz • Centralstation, 20.30 Uhr, Sophie Hunger (27,90/29,50 €) Frankfurt • Oper, 19 Uhr, Die Fledermaus (10 15 €) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Ödipus/Antigone; Ks, 20 Uhr, X Freunde • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Fluch der Karibik (43 - 75,50 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Tony Lakatos Quintett (12 €) • Nachtleben, 21 Uhr, Schlagwerk (13/16 €) • Romanfabrik, 20.30 Uhr, United Colors of Bessungen (JIF; 15 €) • Frankfurter Autoren Theater, 20 Uhr, Alles wird gut • Internationales Theater, 20 Uhr, Mamy Wata (20 €) • Die Käs, 20 Uhr, Simone Solga: Bei Merkels unterm Sofa • Mousonturm, St, 21 Uhr, Herbordt/Mohren: Das Stueck (12 €) • Neues Theater, 20 Uhr, Thorsten Havener: Denken und andere Rand-

Kinos REX u.VIKTORIA

0 61 03 / 6 75 71

DREIEICH - SPRENDLINGEN www.viktoriakino.de REX – Montag geschlossen täglich 17.30 + 20.00:

KOKOWÄÄH 2 VIKTORIA– Montag geschlossen täglich 18.30 + 21.00:

STIRB LANGSAM 5 NEUE LICHTSPIELE 06074/50663 Rödermark-Urb. www.Neue-Lichtspiele.de Wo. vom 14.2.2013 - 20.2.2013

15. FEB

Egelsbach • KulturScheuer, 20 Uhr, Stephanie Wenger, Harry Hamburger: Love, Love, Love (10 €) Dreieich • Bürgerhaus, 20 Uhr, Musical Factory 64853: 3 Musketiere (25/27 €) Neu-Isenburg • Cineplace, Beethovenstr. 89a, 19.30 Uhr, Vier Leben (Iseborjer Kinno) Rödermark • Stadtbücherei, O.-Ro., 20 Uhr, Duo Jeanquirit - von Weber, Mendelssohn Bartholdy, Schumann, Reger (Musikgemeinde; 20 €) • Jazzkeller, O.-Ro., 20 Uhr, After hours - Jam Session (Eintritt frei) • Theater & nedelmann, 20 Uhr, Erziehung - warum nicht? (15 €) Offenbach • KJK Sandgasse, 21 Uhr, Manfred Häder, Ali Neander, Kai Strauss Band... (10/12 €) • t-raum, 20 Uhr, Theater Curioso: Grimms update (13 €) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Cavalleria rusticana; KH, 19.30 Uhr, Faust; Ks, Bar, 20 Uhr, Event • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Kabbaratz: Mach’s gut Alter... (17,50/18 €) • An Sibin, 21.30 Uhr, UltraKustik • Bessunger Knabenschule, 20.30 Uhr, Varieté 2013 Frankfurt • Oper, 19.30 Uhr, Der Spieler (13 - 75 €) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Der Meister und Margarita; Ks, 20 Uhr, Des Teufels General • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Fluch der Karibik (43 - 75,50 €) • Batschkapp, 20 Uhr, The Pharcyde, Fatlip, Slimkid3, J.Sw!ft, L.A. Jay... (22/26 €) • Die Fabrik, 20 Uhr, Beatrice Mason - Jazz, Rock’n’Roll • Dom, 20 Uhr, Andreas Boltz, Orgel - Bach, Dupré...(10 €) • hr, Sendesaal, 20 Uhr, Forum Neue Musik: hr-Sinfonieorchester - Berio, Saariaho, Gander... (18 €) • Ponyhof, 22 Uhr, StereoRevolte, Electronic Forest, Lauthals (5 €) • Frankfurter Autoren Theater, 20 Uhr, Alles wird gut • Internationales Theater, 20 Uhr, Scaramouche Jones (21 €) • Die Käs, 20 Uhr, Mathias Machwerk: Frauen denken anders - Männer nicht • Mousonturm, Saal, 20 Uhr, Mamaza & Ensemble Nikel: The Nikel Project (17 €) • Neues Theater, 20 Uhr, Thorsten Havener: Denken und andere Randsportarten (21,90 - 25 €) Lorsch • Nibelungenhalle, 20.30 Uhr, ABBA Explosion Mannheim • Capitol, 20 Uhr, Rick Kavanian: Egostrip Niedernhausen • Rhein-Main-Theater, 20 Uhr, Hans Klok: The Houdini Experience

DO.-SO. + MI. 18.00 + 20.30, DI. 17.30

KOKOWÄÄH 2 DO.-SO. + MI. 16.00 FÜNF FREUNDE 2 SA. + SO. 14.00 RITTER ROST FILM DES MONATS FEBRUAR, DI. 20.00

LIFE OF PI:

SCHIFFBRUCH MIT TIGER - 3D -

DIE LANGENER KINOS Neues UT Kino & Lichtburg Kinos Rheinstr. 32 / Bahnstr. 73 b

unser Programm unter: 06103 / 222 09 und 29 131 oder im Internet unter www.Die-Langener-Kinos.de

. . . mehr als nur Film

SA

16. FEB

Langen • Neue Stadthalle, 20 Uhr, Rock am Sterzbach: DJ Micky (5 €) • Kulturhaus Altes Amtsgericht, 15/16.30 Uhr, Musikschule: Bühne frei für den Nachwuchs (Eintritt frei) Mörfelden-Walldorf • KulturBahnhof, 20 Uhr, Pint Size Company - Folk (5 €) Neu-Isenburg • Treffpunkt, 20 Uhr, The Dirty Boogie Orchestra feat. The Hound Dogs Rödermark • Kulturhalle, 20 Uhr, Erstes Allgemeines Babenhäuser Pfarrer Kabarett: Hänsel in Bethel

• Theater & nedelmann, 20 Uhr, Erziehung - warum nicht? (15 €) Rodgau • Bürgerhaus Nd.-Rod., 20 Uhr, Jo van Nelsen liest die Hesselbachs: Jo, Babba! (14 €) • Bürgerhaus Dudenh., 20 Uhr, Kreisjugendorchester Offenbach: Tanz der Instrumente (Eintritt frei) Offenbach • Capitol, 18 Uhr, Moskauer Theater: Die zwölfte Nacht (30 €) • KJK Sandgasse, 21 Uhr, Mein Kopf Ist Ein Brutaler Ort & Gäste (5 €) • t-raum, 20 Uhr, Theater Curioso: Grimms update (13 €) Darmstadt • Staatstheater, GH, 19.30 Uhr, Die Macht des Schicksals; KH, 19.30 Uhr, Lala auf der Couch; Ks, 20 Uhr, Antigone, Bar, 22 Uhr, Der Mann, der mit Jimi Hendrix tanzte • An Sibin, 21.30 Uhr, The Twins • Bessunger Knabenschule, 20.30 Uhr, Varieté 2013 • Centralstation, 14 Uhr, Jugend musiziert-Preisträgerkonzert (Eintritt frei), 22 Uhr, Shamir Liberg, Macoon (6,90/7,50 €) • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, Claus von Wagner: Theorie der feinen Menschen (17,50/18 €) • TAP, 15.30 Uhr, Das Sams - Eine Woche voller Samstage Frankfurt • Oper, 19 Uhr, Die Fledermaus (13 82 €) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Lenz; Ks, 20 Uhr, Peer Gynt • Alte Oper, MS, 20 Uhr, Marie Elisabeth Hecker, Violoncello, Martin Helmchen, Klavier - Bach, Schumann, Rachmaninow (19 - 37 €) • Bolongaropalast Höchst, 20 Uhr, Jan Kobow, Gesang, Michael Günther, Fortepiano: Winterreise v. Schubert (15 €) • Elfer, 21 Uhr, Irrsinn (5 €) • Feinstaub, 20.30 Uhr, King Automatic (7 €) • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, All You Need Is Love (39,15 - 69,05 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Michael Sagmeister Trio (15 €) • King Kamehameha Club, Electro Swing Club: Danube’s Banks, Jan Pyroman, Swinger’s Club • Frankfurter Autoren Theater, 20 Uhr, Alles wird gut • Internationales Theater, 20 Uhr, Scaramouche Jones (21 €) • Die Käs, 20 Uhr, Desimo: Übersinnlose Fähigkeiten • Mousonturm (siehe 15.2.) • Neues Theater, 20 Uhr, David Leukert: Eltern - Deutsch/Deutsch - El-

• Neues Theater, 20 Uhr, KabarettBundesliga: Ecco Meineke vs. Zärtlichkeiten mit Freunden (18,60 - 22 €) • Nikolauskapelle, 15 Uhr, Theater Con Cuore: Käpt’n Sharky (ab 4; 3,50 €) Bad Vilbel • Theater Alte Mühle, 20 Uhr, Ehnert vs. Ehnert: Küss langsam Mainz • KUZ, 20 Uhr, Amaral (20/24 €) • Frankfurter Hof, 20 Uhr, Stefan Gwildis Mannheim •Capitol, 20 Uhr, Johannes Oerding Wiesbaden • Schlachthof, 19 Uhr, Parov Stelar (32 €)

DO Pur spielen am 24. Februar in der Frankfurter Festhalle. Dr. med. vet. Christiane Eidebenz Klinische Diagnostik Intensivtherapie, Chirurgie Hunde, Katzen, Kaninchen Ober-Roden, Senefelderstr. 10 Telefon (06074) 92 20 31 www.tierarztpraxis-roedermark.de

tern (18,60 - 22 €) Lorsch • Nibelungenhalle, 20.30 Uhr, AB/CD Mainz • Phönix-Halle, 20 Uhr, Helge Schneider & Band

SO

17. FEB

Langen • Neue Stadthalle, 11 - 16 Uhr, CD-, Schallplatten- u. DVD-Börse (3 €) • Stadtkirche, 18 Uhr, Irina Shilina, Magdalena Walesch - Klassik, Folk, Jazz... (Spende) Neu-Isenburg • Hugenottenhalle, 20 Uhr, Kammeroper Köln: Italienische Nacht (25 - 35 €) Dietzenbach • Bürgerhaus, 15 Uhr, Kinderkonzert der Musikschule (Spende) Rödermark • Kulturhalle, 17 Uhr, Jugendkonzert der Rödermärker Vereine Rodgau • Bürgerhaus Nd.-Rod., 15 Uhr, StudioBühne Dreieich: Sieben Zwerge suchen per sofort... (ab 5; 6,50 €) Seligenstadt • St. Josefhaus, Jakobsaal, 19 Uhr, Johannes Kreisler Trio - Beethoven, Krenek, Schumann (18 €) Offenbach • Stadthalle, 18 Uhr, Vitas (30 €)

AUSSTELLUNGEN  LANGEN: Gesegnete Momente, Fotos zum Jahresthema Gesegnet älter werden aus dem Ev. Dekanat Dreieich, bis 24.3. in der Stadtkirche, tägl. 10 - 18 Uhr. Eröffnung So., 17.2., 10 Uhr  DIETZENBACH: Luo Xu, Bilder und Objekte, bis 28.2. im Rathaus, Europaplatz 1, mo., mi. u. do. 7.30 - 16, di. 7.30 - 18, fr. 7 - 12.30 Uhr (Di., 26.2. bis 19 Uhr; Sonderführungen: Sa., 16.2., ab 11 Uhr; 4 €)  OFFENBACH: et cetera - Hannes Pohle, bis 17.2. in der Galerie Salon 13, Kaiserstr. 13, mi. 17 - 20, so. 15 - 18 Uhr u. n. Vb. unter (069) 837478 • Lebenselixier, Arbeiten v. Olivera Sabo, im Stadtteilbüro Nordend, Bernardstr. 63, mo. - fr. 8 - 16 Uhr • Stolpersteine ... künstlerische Begegnungen mit einer Stadt, Integration, Emigration, Vision, bis 17.3. im Haus der Stadtgeschichte, Herrnstr. 61, di., do. u. fr. 10 - 17, mi. 14 - 19, sa. u. so. 11 - 16 Uhr. Vernissage So., 17.2., 15 Uhr  FRANKFURT: Schönheit und Revolution. Klassizismus 1770-1820 (ab Mi., 20.2., Ausstellungshaus), bis 26.5. im Städel, Schaumainkai 63, di. u. fr. - so. 10 - 18, mi. u. do. 10 - 21 Uhr (Eintritt 12 €; Führungen: di. 11, do. 18, so. 15 Uhr) • Women in Aviation, im Flughafen, Terminal 2, Ebene 2, nahe Food Plaza. Eröffnung Fr., 15.2., 11 Uhr • Endzeit! Vorstellungen von Apokalypse und Endgericht auf Ikonen, verlängert bis 20.2. u. Lieblingsstücke neu entdeckt, bis 20.2. im Ikonen-Museum, Brückenstr. 3 - 7, di. u. do. - sa. 10 - 17 Uhr, mi. 10 - 20 Uhr • Frühlingsblumen, bis 3.3. im Palmengarten, Siesmayerstr. 63, tägl. 9 - 18 Uhr. Eröffnung Do., 14.2., 11 Uhr • Abisag Tüllmann Preis 2011: Nathalie Mohadjer, Anja Niedringhaus, Frederik Busch u. Enrico Fabian, bis 15.3. in der Heussenstamm-Galerie, Braubachstr. 34, di. - sa. 12 - 18 Uhr. Eröffnung Di., 19.2., 19 Uhr  BAD HOMBURG: Ein Leben mit der Maus, Kunst v. Isolde Schmitt-Menzel („Die Sendung mit der Maus“), bis 17.2. im Museum im Gotischen Haus, Dornholzhsn., Tannenwaldweg 102, di. - sa. 14 17, so. 10 - 18 Uhr  WIESBADEN: Kinder mit zwei Familien, bis 28.2. im Deutschen Filmhaus/Murnau Filmtheater, Murnaustr. 6. Eröffnung Do., 21.2., 17 Uhr (Eintritt frei; mit Filmprogramm)

(DZ-Foto: va)

• Ledermuseum, 11 Uhr, Die Wilhelm Düncher-Galerie - Führung Darmstadt • Staatstheater, GH, 11 Uhr, 4. Sinfoniekonzert - Mozart, Haydn; KH, 18 Uhr, Romeo und Julia; Ks, 20 Uhr, Grandhotel Bogotá • Centralstation, 19 Uhr, Eure Mütter: Schieb, Du Sau (21,90/23 €) • TAP, 11 Uhr, Der Regenbogenfisch Frankfurt • Oper, 19.30 Uhr, Der Spieler (13 - 75 €) • Schauspiel, 18 Uhr, Lenz; Ks, 20 Uhr, Swing Again; Box, 20 Uhr, Sleepless in my dreams • Alte Oper, GS, 11 Uhr, Opern- und Museumsorchester, Tanja Ariane Baumgartner, Mezzosopran - Wagner, Bruckner (23 - 56 €), 18 Uhr, Operetten-Gala (30,50 - 73,50 €); MS, 16 Uhr, Die Bremer Stadtmusikanten (7 - 15 €) • Batschkapp, 20 Uhr, Vega (15/20 €) • Brotfabrik, 20 Uhr, Samy & Bosco Trio • Elfer, 20 Uhr, Betrayal, Thick As Blood, Demoraliser, Shattered Lions (11 €) • Die Fabrik, 17 Uhr, Bird’s Talk • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, Ronan Keating (48,25 - 59,75 €) • Jazzkeller, 20 Uhr, Michael Sagmeister Trio (10 €) • Nachtleben, 20 Uhr, EmergenzaVorrunde (9/11 €) • Südbahnhof, 12 - 15.30 Uhr, Joe Schocker & his All Star Band (14 €) • Internationales Theater, 19 Uhr, Scaramouche Jones (21 €) • Die Käs, 20 Uhr, Vince Ebert: Freiheit ist alles • Mousonturm, 18 Uhr (s. 15.2.) • Neues Theater, 20 Uhr, Uta Köbernick: Auch nicht schlimmer (18,60 22 €) • Struwwelpeter-Museum, 15 Uhr, Freiburger Puppenbühne: Kasper und der Drachenprinz (ab 4; 4 - 5 €) • Theaterhaus, 15 Uhr, Erzählzeit: Die Märchentür, sie öffnet sich (ab 5) • Hauptbahnhof, LiteraturLounge, 11 Uhr, Krimitag: Christiane Geldmacher, Susanne Kronenberg, Ulrike A. Kucera, Richard Lifka, Dietrich Faber (Eintritt frei) Hanau • Culture Club, 20 Uhr, Nicolai Friedrich: verzaubert (21 - 33,50 €) Wiesbaden • Schlachthof, 20 Uhr, Maps & Atlases (15 €)

MO

18. FEB

Neu-Isenburg • Ev. Gz. Gravenbr., 19 Uhr, Best Exotic Marigold Hotel (Filmring) Offenbach • Capitol, 20 Uhr, Die Nacht der Musicals (37,90 €) • Vhs, 14.30 Uhr, Thomas Huth: Malerei des Biedermeier: Idyll am Abgrund (4 €) Darmstadt • Staatstheater, GH, 20 Uhr, 4. Sinfoniekonzert - Mozart, Haydn Frankfurt • Schauspiel, 19.30 Uhr, Das Kätchen von Heilbronn; Ks, 20 Uhr, Phädra • Alte Oper (siehe 17.2., 11 Uhr); MS, 20 Uhr, Lise de la Salle, Klavier Schumann, Chopin (19,50 - 34,50 €)

• Batschkapp, 20 Uhr, Yellowcard, The Blackout, Set It Off (20 €) • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, The Overtones (31,40 - 102,90 €) • Goethehaus, 19.30 Uhr, Holzhausenquartett: Und wenn sie nicht gestorben sind... (25 €) • Struwwelpeter-Museum, 10 Uhr, Freiburger Puppenbühne: Kasper und der Drachenprinz (ab 4; 4 - 5 €) Heidelberg • Karlstorbahnhof, 21 Uhr, GlasBlasSingQuintett

DI

19. FEB

Neu-Isenburg • Cineplace, Beethovenstr. 89a, 19.30 Uhr, The Artist (Iseborjer Kinno) Rödermark • Stadtbücherei, O.-Ro., 18.30 Uhr, Lou Heinrich: In Swanns Welt: Combray (Lesereise Marcel Proust; 3 €) • Neue Lichtspiele, 20 Uhr, Film des Monats: Life of Pi (7 €) Offenbach • KJK Sandgasse, 20.30 Uhr, Patrick Steinbach, Alan Sherry (5 €) Darmstadt • Staatstheater, Ks, 20 Uhr, Kopenhagen • Literaturhaus, 19 Uhr, Jan-Christoph Hauschild: Georg Büchner Verschwörung für die Gleichheit Frankfurt • Jahrhunderthalle, 20 Uhr, Gregorian (41,90 - 64,90 €) • Mousonturm, Saal, 20 Uhr, Dietmar Dath & Kammerflimmer Kollektief - The Schwarzenbach (20,80/23 €) • Zoom, 21 Uhr, Luca Sapio, Capiozzo, Mecco Band • Goethehaus, 19.30 Uhr, Holzhausenquartett: Und wenn sie nicht gestorben sind... (25 €) Mainz • Frankfurter Hof, 20 Uhr, Bratsch

MI

20. FEB

Dreieich • Bürgerhaus, 20 Uhr, Harry Keaton: Lehrer, Schulweisheiten und andere Illusionen (19 €) Dietzenbach • Museum für Heimatkunde und Geschichte, Darmstädter Str. 7 - 11, 19 Uhr, Grenzsteine, Brunnen, Sühnekreuze und mehr: Ein virtueller Spaziergang in und um Dietzenbach Rödermark • BSC-Clubheim, Traminer Str., 19.30 Uhr, Rainer Weisbecker: Mainhattan Blueswalzer • Kulturhalle, 20 Uhr, The 12 Tenors (27 - 35 €) Darmstadt • Jagdhofkeller, 20 Uhr, Die fabelhafte Büchner-Bande (10/14 €) Frankfurt • Schauspiel, Ks, 20 Uhr, X Freunde • Alte Oper, GS, 20 Uhr, Wiener Philharmoniker - Suppé, Schubert, Dvorák (36,50 -145,50 €) • Batschkapp, 20 Uhr, Friska Viljor 816/20 €) • Die Käs, 20 Uhr, Reiner Kröhnert: Kröhnerts Krönung • Goethehaus, 19.30 Uhr, Holzhausenquartett: Und wenn sie nicht gestorben sind... (25 €) • Theaterhaus, 11 Uhr, Nur ein Hui (ab 1)

21. FEB

Langen • Neue Stadthalle, 20 Uhr, The King’s Speech (21 - 24 €) Mörfelden-Walldorf • Stadthalle Walldorf, 15 Uhr, Gute Nacht mein Bär - Kindertheater Dreieich • Bürgerhaus, 20 Uhr, Robert Griess: Revolte - Eine Anleitung für die Mittelschicht (12 - 16 €) Rodgau • Open Stage, Jüg., 20 Uhr, River Jumpers, Ducking Punches (5 €) • Int. Lesecafé, 18 Uhr, Waldfried Ruß: Aus dem Leben gegriffen (Eintritt frei) Mühlheim • Schanz, 20.30 Uhr, Melanie Dekker Seligenstadt • Schalander, 20 Uhr, Ignaz Netzer & Thomas Scheytt (14 €) Offenbach • The Bogside, 20.30 Uhr, Mac Frayman (Eintritt frei) • BowlingCenter, Schlossmühlstr. 31, 20 Uhr, DADline (OCO) • Ledermuseum, 20 Uhr, Die Heusenstammer Spielleut: Der Weltuntergang (9 €) Darmstadt • Staatstheater, KH, 20 Uhr, 6. Kammerkonzert; Ks, 20 Uhr, Der Chinese • Bessunger Knabenschule, 20.30 Uhr, Varieté 2013 • halbNeun Theater, 20.30 Uhr, 1. Allgem. Babenhäuser Pfarrer-Kabarett: Hänsel in Bethel (19,70/20 €) Frankfurt • Oper, 19 Uhr, Die Fledermaus (12 65 €) • Schauspiel, 19.30 Uhr, Kasimir und Karoline; Ks, 20 Uhr, Stella • Batschkapp, 20 Uhr, Corvus Corax, Capud Draconis (18/22 €) • Elfer, 21 Uhr, Supermutant (12 €) • HfMDK, 20 Uhr, hr-Bigband, Axel Schlosser (13 €) • Jazzkeller, 21 Uhr, Juliana Da Silva e Amigos do Brasil (12 €) • Nachtleben, 21 Uhr, heimspiel: Way Beyond Reason, Wight, Black Lizzard (5,50/6,50 €) • Ponyhof, 21 Uhr, Marcel Brell (7 €) • Zoom, 21 Uhr, Zedd • Die Fabrik, 20 Uhr, Peter Schröder liest Der Sandmann • Die Käs, 20 Uhr, Reiner Kröhnert: Kröhnerts Krönung • Goethehaus, 19.30 Uhr, Holzhausenquartett: Und wenn sie nicht gestorben sind... (25 €) • Mousonturm, St, 21 Uhr, Klüsener, Neininger, Aumüller: Bekenntnisse (12 €) • Neues Theater, 20 Uhr, Zärtlichkeiten mit Freunden: Das letzte aus den besten 6 Jahren (18,60 - 22 €) • Theaterhaus, 9.30 Uhr, Nur ein Hui (ab 1) • Schirn, 20 Uhr, Art after Work: Touch me (Anm.: 069/605098-200; 15 €) Aschaffenburg • Colos-Saal, 20 Uhr, D-A-D (23/25 €) Bad Homburg • Kurhaus, 20 Uhr, Maddin Schneider: Lach oder stirb (26,55 €) Bensheim • Weststadthalle, 20 Uhr, Atze Schröder: Schmerzfrei (33,10 €) Mainz • unterhaus, 20 Uhr, Helmut Ruge • Frankfurter Hof, 20 Uhr, Lydie Auvray Reinheim • Weinhof, 20.45 Uhr, Rob Tognoni & Band (12 €)


Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Seite 9 A B C H

Notfalldienste NOTFALLDIENST

Ihre Notdienste vom 14.2.-21.2.2013 fĂźr Langen, Egelsbach, Dreieich, Neu-Isenburg Erzhausen, MĂśrfelden-Walldorf  Apotheken              



NACHLASSPLANUNG

â&#x20AC;˘ Beratung Erbschaftâ&#x20AC;˘ Erbfolgeregelung u. Schenkungsteuer â&#x20AC;˘ Pflichtteilsrecht â&#x20AC;˘ Individuelle Planung â&#x20AC;˘ ImmobilienĂźbertragung/ â&#x20AC;˘ Testamentsgestaltung Schenkung                           ! ! " #$%$&'( " #$%$&'()*#$%$ % %                 DACHDECKERMEISTERBETRIEB

K+G

Bedachungsgesellschaft mbH Mitglied der Dachdecker-Innung

Die Sparwochen bei uns! 100 m² Gerßst kostenfrei sowie Winter-Aktionspreise Dacharbeiten aller Art Dachstßhle und Dachgauben Flachdachabdichtungen Dachklempnerarbeiten 64579 Gernsheim ¡ Dresdener Str. 24

Tel.: 0 62 58 / 94 10 31 email@dachdeckerei-kundg.de

Wohnung gesucht? DZ-Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00

Die Historie des Jazz Langen (DZ/hs) â&#x20AC;&#x201C; Mit der Geschichte des Jazz beschäftigt sich Werner Vogelgesang am Donnerstag (14.) ab 15 Uhr im Begegnungszentrum â&#x20AC;&#x17E;Haltestelleâ&#x20AC;&#x153;, ElisabethenstraĂ&#x;e 59a. Der Musikkenner wird in seinem Vortrag nicht nur die grĂśĂ&#x;ten Hits dieses Genres â&#x20AC;&#x201C; unter anderem von Louis Armstrong â&#x20AC;&#x201C; präsentieren, sondern auch darlegen, wie diese Musik die politische und gesellschaftliche Entwicklung ihrer Zeit widerspiegelt. Die Teilnahme kostet inklusive Getränken 2 Euro, Kuchen wird extra berechnet.

DIE LANGENER KINOS ...mehr als nur Film und die

Dreieich-Zeitung präsentieren â&#x20AC;&#x17E;DIE FILM AUSLESEâ&#x20AC;&#x153;

Langen, Egelsbach, Dreieich, Neu-Isenburg: Dienstbereit tägl. v. 8.30 - 8.30 Uhr d. nächsten Tages. 14.2. Apotheke am Lutherplatz, Lutherplatz 9, Langen, Tel. 06103/23345 und Forsthaus-Apotheke, Neu-Isenb./Gravenb., Tel. 06102/5422 15.2. LĂśwen-Apotheke, Bahnstr. 31, Langen, Tel. 06103/29186 und Goethe-Apotheke, Bahnhofstr. 173, Neu-Isenb., Tel. 06102/21245 16.2. AVIE-Apotheke im real, Robert-Bosch-Str. 15, Dreieich/Sprendl., Tel. 06103/9303-0 17.2. Hirsch-Apotheke, Frankfurter Str. 8, Dreieich/Sprendl., Tel. 06103/67346 18.2. Garten-Apotheke, Gartenstr. 82, Langen, Tel. 06103/21178 und Adler-Apotheke, Langener Str. 18, Dreieich/GĂśtzh., Tel. 06103/85603 19.2. Apotheke im Fachärztezentrum, Robert-Koch-Str. 7, NeuIsenb., Tel. 06102/798850 20.2. MĂźnchâ&#x20AC;&#x2122;sche Apotheke, Darmstädter Str. 1, Langen, Tel. 06103/22315 und Pfauen-Apotheke, Am Forsthaus 5-7, NeuIsenb./Gravenb., Tel. 06102/52239 21.2. Rosen-Apotheke, Hanau Str. 2-12, Dreieich/Dreieichenh., Tel. 06103/86864 und Egelsbach Apotheke, Ernst-Ludwig-Str. 48, Egelsb., Tel. 06103/49677 Erzhausen: Dienstbereit tägl. v. 8.30 - 8.30 Uhr d. nächsten Tages. 14.2. LĂśwen-Apotheke, Rheinstr. 25, DA, Tel. 06151/292323 und Apotheke ThĂźringer Str., ThĂźringer Str. 11a, DA-Eberstadt, Tel. 06151/943615 15.2. Adler-Apotheke, Wilhelminenstr. 13, DA, Tel. 06151/26323 und Grafen-Apotheke, Darmstädter Landstr. 51-53, Weiterstadt/Gräfenh., Tel. 06150/51377

16.2. Fliederberg-Apotheke, EschollbrĂźcker Str. 26, DA, 06151/317010, Central-Apotheke, Heidelberger Landstr. 230, DAEberstadt, Tel. 06151/55219 und Lortzing-Apotheke, Lortzingstr. 69, DA/Wixhausen, Tel. 06150/7788 17.2. Karls-Apotheke, Karlstr. 61, DA, Tel. 06151/22022 und Apotheke am Thomas-Mann-Platz, Thomas-Mann-Platz 3, DA/Arheilgen, Tel. 06151/373453 18.2. Donnersberg-Apotheke, Ahastr. 24, DA, Tel. 06151/312916 und Linden-Apotheke, WilhelmLeuschner-Str. 48, DA, Tel. 06155/2350 + 831175 19.2. Engel-Apotheke, Rheinstr. 7-9, DA, Tel. 06151/995830 und Falltor-Apotheke, Falltorstr. 27, DA/Wixhausen, Tel. 06150/82171 20.2. Kronen-Apotheke, RossdĂśrfer Str., 73, DA, Tel. 06151/46648, Hubertus-Apotheke, Ettesterstr. 1, DA/Arheilgen, Tel. 06151/933320 und Georgen-Apotheke, Heidelberger Landstr. 209, DA-Eberstadt, Tel. 06151/55578 21.2. Apotheke an der MathildenhĂśhe, Dieburger Str. 75, DA, Tel. 06151/41082 und FalkenApotheke, Wilhelm-LeuschnerStr. 6, Griesheim, Tel. 06155/2933 MĂśrfelden-Walldorf: Dienstbereit tägl. v. 8.30 - 8.30 Uhr d. nächsten Tages. 14.2. Avie Bären-Apotheke, Helvetiastr. 5, GroĂ&#x;-Gerau, Tel. 06152/1876270 15.2. LĂśwen-Apotheke, Bahnhofstr. 7, GroĂ&#x;-Gerau/Dornheim, Tel. 06152/59696 16.2. Robert-Koch-Apotheke, Waldenserstr. 80, Walldorf, Tel. 06105/75796 17.2. Apotheke im real, Mainzer Str. 50, GroĂ&#x;-Gerau, Tel. 06152/94890 18.2. SĂźd-Apotheke, HunsrĂźckstr. 7, Walldorf, Tel. 06105/44811 19.2. Rats-Apotheke, Mainzer Str. 21, BĂźttelborn, Tel.

Seminar fĂźr Hundehalter

06152/56464 20.2. LĂśwen-Apotheke, Darmstädter Str. 19, GroĂ&#x;-Gerau, Tel. 06152/92280 21.2. Ahorn-Apotheke, Bahnhofstr. 6-8, MĂśrfelden, Tel. 06105/23530

 Ă&#x201E;rzte Dreieich/Egelsbach/Langen: Ă&#x201E;rztlicher Bereitschaftsdienst falls der Hausarzt nicht erreichbar ist: Mo., Di., Do. 18 - 7 Uhr, Mi. 13 - 7 Uhr, Fr. 18 Uhr bis Mo. 7 Uhr, an gesetzl. Feiertagen ganztätig: Ă&#x201E;rztlicher Bereitschaftsdienst Langen-Dreieich-Egelsbach, in der Asklepios-Klinik Langen (Ăźber die Pforte erreichbar), Tel. 19292. u. 52111. Erzhausen: Ă&#x201E;rztlicher Bereitschaftsdienst Darmstadt, im Klinikum Darmstadt, GrafenstraĂ&#x;e 9, im Erdgeschoss der Frauenklinik, Tel. 06151/896669. Mo., Di. u. Do. 19 Uhr bis 7 Uhr am nächsten Morgen, Mi. u. Fr. 14 Uhr bis 7 Uhr am nächsten Morgen, Sa., So. u. Feiertage 24 Std. durchgängig.

â&#x20AC;&#x17E;7 PSYCHOSâ&#x20AC;&#x153; lautet der Titel einer laut AnkĂźndigung â&#x20AC;&#x17E;irrwitzig schwarzen KomĂśdie, in der ein Drehbuchautor bei der Suche nach Inspiration fĂźr ein Skript in ein groteskblutiges Abenteuer gerätâ&#x20AC;&#x153;. In den Hauptrollen sind Colin Farrell, Woody Harrelson, Sam Rockwell zu sehen. Dieser Streifen von Martin McDonagh wird im Langener Lichtburg-Kino, BahnstraĂ&#x;e 73b, innerhalb der Reihe â&#x20AC;&#x17E;Filmausleseâ&#x20AC;&#x153; am Montag (18.) ab 20.30 und am Mittwoch (20.) ab 18 Uhr gezeigt. (hs/DZ-Foto: Verleih)

â&#x20AC;&#x17E;2 fĂźr 1 â&#x20AC;&#x201C; Ticketâ&#x20AC;&#x153; Bitte Gutschein ausschneiden und mitbringen. Bei Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie 2 Tickets zum Preis von einem.

lockerer Leine nachfolgt. Dies ist schlieĂ&#x;lich die Grundvorraussetzung fĂźr einen Hund, der auch im Freilauf auf seinen Besitzer achtetâ&#x20AC;&#x153;, heiĂ&#x;t es in der AnkĂźndigung. Die Teilnahme kostet mit Hund 95 und ohne 50 Euro. Weitere Infos: im Internet (www.teamcanin-hessen.com) und unter Telefon (06074) 4305861.

Sieben Wochen y ohne Vorsicht

Dreieich (DZ/PR) â&#x20AC;&#x201C; Nach dem Umzug bietet das Team des Blumenhauses Jakob in neuen Räumen Floristik in groĂ&#x;er Vielfalt und Qualität. In der Frankfurter StraĂ&#x;e 50 in Sprendlingen werden ganz nach den WĂźnschen der Kundschaft SträuĂ&#x;e und Gestecke fĂźr jeden Anlass angefertigt â&#x20AC;&#x201C; sei es als persĂśnlicher GruĂ&#x; oder aber als Schmuck fĂźr die festliche Tafel. â&#x20AC;&#x17E;Erwarten Sie ganz einfach das Beste von unsâ&#x20AC;&#x153;, lautet die Botschaft, die die beiden Floristinnen Doris Herrschaft (links) und Cornelia Wagner auf den Lippen haben. Eine telefonische Kontaktaufnahme mit dem Blumenhaus Jakob ist unter der Rufnummer (06103) 9959752 mĂśglich. (DZ-Foto: p)

 Tierärzte Wochenend- und Feiertagsdienst OF-West: erfahren Sie ßber den Anrufbeantworter Ihres Haustierarztes.

 StromstĂśrungen Bereitschaftsdienst fĂźr StĂśrungen in Stromabnehmeranlagen in Stadt und Kreis Offenbach Sammelnummer Tel. 069/ 89009444

 Gas/Wasser

Inh. S. Stickel e. K.

(Feuerwehr Ober-Roden) / 06074/5370 (Feuerwehr Urberach) MĂźhlheim 06108 6005-0 (Stadtwerke MĂźhlheim) / 06108/72428 (auĂ&#x;erhalb der Geschäftseiten) Obertshausen 06104/7030 (Notrufnummer Stadtverwaltung) Seligenstadt 06182/89300 (Polizei Seligenstadt) Hainburg 06182/89300 (Polizei Seligenstadt) Mainhausen 0800/80603030 (Energieversorgung Offenbach)

 Kreditkarten Bei Sperrung von Kreditkarten und Online-Banking: Bundesweite Nummer 116 116

Notruf Polizei: 110 Feuerwehr/ Rettungsdienst: 112 Kreisgebiet Offenbach Unfallrettung u. Krankentransport Telefon: 06074/19222 Giftnotrufzentrale Mainz: 06131/19240 Hilfe fĂźr Frauen in Notfällen/ Frauenhaus Telefon: 06106/13360 Frauenberatungsstelle: Tel. 06106/3111 Notdienst fĂźr Sanitär, Gas und Heizung am Wochenende, Sonn- u. Feiertagen fĂźr Stadt u. Kreis Offenbach. Tel. 069/89999530 Vorbehaltlich kurzfristiger Ă&#x201E;nderungen, die nach Redaktionsschluss dieser Seite nicht berĂźcksichtigt werden konnten. Ohne Gewähr.

Barankauf Gold & Silber SCHMUCK â&#x20AC;˘ MĂ&#x153;NZEN â&#x20AC;˘ BESTECK

Gelenkarm-Markisen â&#x20AC;˘ Korb-Markisen Neu-Bespannungen â&#x20AC;˘ Insektenschutz

Jetzt Winterpreise ROLLĂ&#x201E;DEN + REPARATUREN - Antriebe Ă&#x2013;ffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung

63322 RĂśdermark Urberacher StraĂ&#x;e 9 0 60 74 / 6 93 56 14

ZAHNGOLD + ALTGOLD auch mit Zähnen

Augenoptik Meister Riemer Bahnhofstr. 103 ¡ 63263 Neu-Isenburg â&#x2DC;&#x17D; 0 61 02 / 2 23 56

Mo. - Fr. 8.30 - 12.30 u. 14.30 - 18.30 ¡ Sa. 8.30 - 13.00 Uhr

Goldhaus Obertshausen

(Keine weiteren ErmäĂ&#x;igungen mĂśglich.)

Langen (DZ/hs) â&#x20AC;&#x201C; Die diesjährige Fastenaktion der Evangelischen Kirche steht unter dem provokanten Motto â&#x20AC;&#x17E;Riskier was, Mensch! â&#x20AC;&#x201C; 7 Wochen ohne Vorsichtâ&#x20AC;&#x153;, und auch diesmal offeriert die Johannesgemeinde eine Gesprächsgruppe. Dabei kĂśnnen sich die Teilnehmer Ăźber ihre persĂśnlichen Fastenvorhaben, die daraus resultierenden Erfahrungen und verschiedene Aspekte des Kampagnen-Mottos austauschen. Betrachtet werden sollen einer Pressemitteilung zufolge â&#x20AC;&#x17E;Aspekte von Mut im Alltagâ&#x20AC;&#x153;. Unter anderem wird den Fragen nachgegangen, â&#x20AC;&#x17E;wo ängstliche Vorsicht an einem erfĂźllten Leben hindert und wo eher der Mund gehalten wird, anstatt mutig Ungerechtigkeit im Alltag zu benennenâ&#x20AC;&#x153;. Die Treffen finden mittwochs ab 19 Uhr im Domizil der Gemeinde, UhlandstraĂ&#x;e 24, statt, weitere Infos gibtâ&#x20AC;&#x2122;s unter Telefon (06103) 23741.

Zahnärztl. Notfallvertretungsdienst Hessen: Die Ansage des zahnärztl. Notfallvertretungsdienstes erfolgt tag- und zeitgenau ßber die kostenpflichtige ServiceNummer 01805/607011 (14 Cent/min. a.d. dt. Festnetz, max. 42 Cent/min. ßber Mobilfunk).

Langen 06103/595148 Egelsbach 06103/595148 Dreieich 06103/602-0 Neu-Isenburg 06102/246-299 (Strom) / 06102/246-399 Neu-Isenburg: (Gas & Wasser) Freitag 20 Uhr bis Mo. 7 Uhr. Me- Erzhausen 06151/7018080 (StĂśrdizinisches Institut (Ă&#x201E;rztehaus) nummer HSE) / 0180/1368342 Neu-Isenburg, Georg-BĂźchner-Str. (StĂśrnummer entega) 1, Tel.: 27473 MĂśrfelden-Walldorf 06105/ 40060 (PolizeidienstMĂśrfelden-Walldorf: stelle MĂśrfelden-Walldorf) Ă&#x201E;rztliche Notdienstzentrale, Heusenstamm 06104/607-0 Schubertstr. 37, 64546 MĂśrfel(Stadtwerke Heusenstamm) / den-Walldorf, Tel.: 06105/1414, 0176/21505019 (auĂ&#x;erhalb der abends ab 19.00 Uhr, an Wochen- Geschäftszeiten) enden sowie an Feiertagen. Dietzenbach 0800/80603030 (Energieversorgung Offenbach) / 112 (Abwasser)  Augenärzte Rodgau 06106/8296-0 / 06106/829624 (auĂ&#x;erhalb der GeAugenärztlicher Notfalldienst schäftszeiten) / 06073/6030 (ZVG fĂźr den Kreis Offenbach: fĂźr Nieder-Roden & Rollwald) Tel. 06074/19222 RĂśdermark 06074/8890

Oliver Härtel zeigt Leinenorientierung Egelsbach (DZ/hs) â&#x20AC;&#x201C; Ein Seminar zum Thema â&#x20AC;&#x17E;Leinenorientierungâ&#x20AC;&#x153; bietet der Hundetrainer Oliver Härtel am Samstag (16.) von 10 bis 17 Uhr an der WaldhĂźtte an. Dabei gehtâ&#x20AC;&#x2122;s darum, die Orientierung des Vierbeiners am Menschen zu trainieren. â&#x20AC;&#x17E;Das Ziel ist ein aufmerksamer Hund, der in jeder Situation seinem Halter an

 Zahnärzte

y

Gold ¡ Juwelen ¡ Uhren ¡ Schmuck ¡ Mßnzen ¡ Barren

Ihr Partner in Sachen Gold- und Schmuckankauf Goldschmuck ¡ Brillantschmuck ¡ Ringe ¡ Ketten ¡ Armbänder ¡ Barren ¡ Mßnzen ¡ Zahngold Markenuhren ¡ Rolex ¡ Breitling ¡ Omega ¡ Cartier usw. ¡ Golduhren ¡ Taschenuhren Silberschmuck ¡ Silberwaren ¡ Tafelsilber ¡ Mßnzen ¡ Bestecke (auch versilbert) ¡ Zinn Antiquitäten ¡ Skulpturen, Figuren und Gemälde ¡ Kunstgegenstände ¡ Nachlässe

P

im Hof

Jeder Kunde erhält eine persÜnliche und diskrete Behandlung seiner Schmuckstßcke

Heusenstammer Str. 1-3 ¡ 63179 Obertshausen ¡ www.goldhaus.net ¡ Tel. 06104 /9 531315 â&#x20AC;&#x153;Der weiteste Weg lohnt sich! â&#x20AC;&#x201C; Unsere langjährige Erfahrung und Seriosität hat sich bewährtâ&#x20AC;? Besuchen Sie uns, Sie werden Ăźberrascht sein, wie wertvoll ihr Schmuck noch ist.

Meissen, Rosenthal, KPM usw.

y

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo-Fr 10.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr ¡ Samstag 10.00 bis 13.00 Uhr

Partner von Heraeus

y


Seite 10 A B C H

Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Baumesse Offenbach 22. bis 24. Februar 2013

11. Baumesse Offenbach öffnet Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen

www.baumesse.de ww w..baumes sse.de DIE MESSE RUND RUND UM

BAUEN BAUEN 22.-24.02. 22.-24.02 2. WOHNEN WOHNEN OFFENBACH OFFENBAC H REN OVIERENN Messezentrumm RENOVIEREN ENERGIESPAREN ENERGIESPAREN A Täglich 10 - 18 U Uhr hr

DZ

FREIKARTE FREIK KARTE E Bei V Vorlage o orlage dieser Anzeig Anzeige ge freier Eintritt für 1 Perso Person on

Gewinnspiel

______ _________________________________________________ ____________________________________________ Name, Name e, V Vorname orname o ______ _________________________________________________ ____________________________________________ Straße, Straße e, Nr. ______ _________________________________________________ ____________________________________________ PLZ/Ort PLZ/O Ort ______ _________________________________________________ ____________________________________________ E-Maill E-Mai

Hauptgewinn: F Ford orrd Fiesta Gewinnermittlung: April 2013, per Losverfahren. Der Rec Rechtsweg chtsweg ist ausgeschlossen.

REHM Ist es in Ihrer Wohnung oder in Ihrem Haus auch zu eng ? Kein Problem für uns ! Fragen Sie uns – Wir helfen Ihnen gerne weiter bei Anbauten und Aufstockungen !! Nutzen Sie unsere kostenfreie Info unter 0800/9608100

Wert der Freikarte: 5 €, Wert erkauf dieser Karte e ist Der V Verkauf strengstens verboten!

Offenbach (OJ/PR) – Die Baumesse Offenbach öffnet vom 22. bis 24. Februar jeweils von 10 bis 18 Uhr zum elften Mal auf dem Messegelände in der Kaiserstraße 108 - 112 ihre Pforten. Im Fokus stehen die Bereiche Bauen, Wohnen, Renovieren und Energiesparen mit vielen hochaktuellen Themen, innovativen Produkten, allen wichtigen Tipps und Trends und vielfältigen Dienstleistungsmöglichkeiten – präsentiert von rund 200 regionalen und überregionalen Ausstellern aus der gesamten Branche. Maximale Besucher- und Ausstellerfreundlichkeit, dies zu erreichen war erklärtes Ziel der umfangreichen Umbauarbeiten auf dem Gelände der Messe. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Erdgeschoss und Eingangsbereich der alten Messehalle wurden großzügig ausgebaut und erstrahlen nun – ausgestattet mit moderner Technik – in neuem Glanz. Übersichtlich, tageslichtdurchflutet und freundlich: die erneuerte Halle bietet Besuchern und Ausstellern viel Raum und die ideale Wohlfühlatmosphäre, um sich auszutauschen und kennenzulernen. Tinnitus, erhöhtes Herzinfarktrisiko, Bluthochdruck und irreversible Hörschäden – die möglichen Auswirkungen dauerhafter Lärmbelastungen auf die Gesundheit sind alles andere als ungefährlich. Besonders in flughafennahen Regionen und Umgebung sind viele Anwohner deshalb der Verzweiflung nahe: Sie fühlen sich dem immer wiederkehrenden Dröhnen der Flugzeuge ohnmächtig ausgeliefert. Eine Gewöhnung an den Fluglärm tritt meist nicht ein – im Gegenteil: je dauerhafter der Lärm, desto empfindlicher reagiert der gesamte Organismus darauf. Klar ist: Um die eigene Gesundheit vor dauerhaftem Schaden zu bewahren, muss Lärm wirksam aus dem eigenen Zuhause verbannt werden. Höchste Zeit also, dem Lärm den Kampf anzusagen. Damit sie diesen gewinnen, stehen den Besuchern auf der Baumesse Lärmschutzexperten

zur Seite. Die Baumesse beleuchtet verschiedene effektive und durchdachte neue Möglichkeiten, Straßen-, Nachbar- und sogar Fluglärm aus dem eigenen Zuhause dauerhaft wirksam auszusperren. Kompetente Profis stellen stilvoll designte Fenster und Türen vor, die durch innovative Verarbeitung besonders starken Schallschutz bieten und gleichzeitig wirksam vor Hitze, Kälte und nicht zuletzt Einbrechern schützen. So wird das Zuhause wieder zu einem Ort der Entspannung, der zum Wohlfühlen und Krafttanken einlädt. Ein langes und erfülltes Leben, frei und bis zum Ende unabhängig – das ist die Idealvorstellung vieler. Doch: das Alter stellt den Menschen vor ganz neue Herausforderungen. Die Bedürfnisse ändern sich grundlegend. Um unabhängig zu bleiben und die bisherige Lebensqualität beizubehalten, müssen also einige Veränderungen und Anpassungen vorgenommen werden. Besonders im Mittelpunkt steht dabei das altersgerechte Wohnen. Welche baulichen Veränderungen hilfreich, welche Hilfsmittel sich für wen eignen, wie Barrieren in den eigenen vier Wänden abgebaut werden können – darüber informieren auf altersgerechtes Wohnen spezialisierte Einrichtungsprofis auf der Baumesse. In einer umfangreichen Ausstellung zum Thema informieren sie objektiv und persönlich über alle Möglichkeiten, auch im Alter mit wenigen Einschränkungen selbstbestimmt zu leben. Wer dabei glaubt, altersgerechte Einrichtung sei allein funktional und ließe sich mit modernem Stil nicht vereinbaren, der täuscht sich: „Der Trend geht immer mehr da-

hin, sich schon frühzeitig um mögliche Wohnformen für das Alter zu kümmern“, berichtet Jona Poguntke, Projektassistent bei der BaumesseE GmbH. „Bereits die Generation der Vierzigjährigen richtet sich ihr Zuhause so ein, dass sie es bis ins eigene Alter bewohnen kann. Und die legt natürlich Wert auf modernes und formschönes Design. Das haben die Hersteller erkannt und wirklich gut umgesetzt.“ Von der individuellen Badezimmerausstattung über den Treppenlift bis zum Hausnotrufsystem – auf der Baumesse finden sich individuelle und passgenaue Lösungen für jede Lebensphase und jeden Geschmack. Auch in diesem Jahr gibt es einstündige Fachvorträge. Bis zu sieben Mal pro Tag präsentieren unabhängige Profis ihr fundiertes Wissen zu verschiedenen aktuellen Themen. Die Besucher erhalten wichtige Informationen sowie praktische Tipps und Anregungen aus erster Hand. Auch diese Vorträge fußen, passend zum Gesamtkonzept der Baumesse, auf dem Prinzip der Interaktion: (Rück-)fragen werden jederzeit gern und ausführlich beantwortet. Ziel ist der Dialog zwischen Experten und Besuchern. Die Fachvorträge sind für die Besucher kostenfrei. Kinder ab drei Jahren können am Samstag und Sonntag kostenlos im Kinderland betreut werden. Unter ständiger Beaufsichtigung durch ein erfahrenes Team von Betreuern kann hier nach Herzenslust getobt und gespielt werden. Spielspaß und Spannung für die Kleinen bedeuten einen entspannten Messebesuch für die Eltern. Der Eintritt kostet 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren zahlen nichts. (DZ-Fotos: bmo)

Stand 2.124

22. – 24.2.2013 Kaiserstraße 108-112

.BTTJW JOEJWJEVFMM TDIMTTFMGFSUJH .B TTTTJW JO JJOEJWJEV OOEE JEEV EVF VFMM V MM TDIM IM MT M TTTTF TFMGMMGFSUJH GGFFSUUJH UJHH

Besuchen Sie uns auf der Baumesse in Offenbach. Gartenstr. Ga rtenstr. 4444 · 336381 Schlüchtern 6 3 81 S chlüchtern TTel. el. 0 66 66 61 61 - 8 41 41 00 00 · Fax Fax 0 6666 6611 - 8844 2200 www.joekel.de w w w.joekel.de · bbmh@joekel.de m h @ j o e ke l . d e

Individuelle Konzepte Baumeister-Haus-Partner Jökel-Bau Of fenbach/Schlüchter n (DZ/PR) – Massiver Bau aus einer Hand und alle Leistungen zum Festpreis – das sind die Highlights, die jedes Baumeister-Haus auf sich vereint. Individuell in der Planung und Umsetzung passen sich unterschiedliche Stilrichtungen, beispielsweise ländlich, klassisch, mediterran oder modern puristisch, den Wünschen der Bauherren und ihrer Familien an. Wohnliche Kriterien des Ruhens, der Entspannung, des Rückzugs, des Wohlfühlens und Genießens spiegeln sich im Ergebnis in den Persönlichkeiten der Bauherren mit ihrem jeweils individuell gestalteten Lebensstil wider. In diesem Jahr wird sich JökelBau bereits zum sechsten Mal mit dem erfolgreichen Konzept von Baumeister-Haus auf der Baumesse Offenbach präsentieren – vom 22. bis 24. Februar in Halle 2, Stand 2.124. Die Schlüchterner Bauunternehmung, die im letzten Jahr ihr 125. Geschäftsjubiläum beging, ist seit 38 Jahren zuverlässiger Partner in der 1967 gegründeten Kooperation Baumeister-Haus und hat in dieser Zeit bereits mehr als 1000 Einund Mehrfamilienhäuser realisiert – von der individuellen Bauplanung über die Projektbetreuung aus einer Hand und eine termingerechte Erstellung bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe - getreu den strengen Richtlinien der BaumeisterHaus-Koordination. Viele Besucher der Baumesse Offenbach träumen schon lan-

ge von einem eigenen Haus, und die meisten von ihnen erfüllen sich diesen Traum über kurz oder lang. Als operativer Baupartner trägt die Bauunternehmung Jökel zur nachhaltigen Wertschöpfung einer jeden Immobilie bei – mit solider Bauweise, gepaart mit modernster Technik, innovativen Elementen und höchster Qualität. Denn schon seit Jahren praktiziert Jökel ein QualitätsManagement, das inzwischen mehrfach ausgezeichnet wurde. 2011 erhielt das Schlüchterner Unternehmen zudem für seine vorbildliche Kundenorientierung den Titel „Deutschlands Kundenchampion“. Darüber hinaus ist das Unternehmen durchgängig ISO-zertifiziert und finanziell sehr solide aufgestellt. Die Bauunternehmung Jökel mit Sitz in Schlüchtern ist ein Familienunternehmen, das in der fünften Generation von den Brüdern Peter und Stefan Jökel geleitet wird. Sie wurden 2012 vom Bundesverband für mittelständische Wirtschaft mit dem Titel „Unternehmer des Jahres Main-Kinzig-Kreis“ ausgezeichnet. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (06661) 84-100, über die E-MailAdresse bmh@joekel.de oder auch auf der Internet-Seite www.joekel.de. Zudem wurde auf dem Firmengelände in Schlüchtern eine Ausstellung mit Bemusterungsraum eingerichtet - zur Intensivierung möglicher Planungen eines Baumeister-Hauses.


Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Seite 11 A

Langen, Egelsbach Pfiffige Reaktion auf Mittelkürzung Langen (DZ/hs) – Die prekäre Finanzlage der Kommune hat Auswirkungen auf (fast) alle Bereiche des öffentlichen Lebens. Natürlich auch auf die Stadtbücherei. Deren Etat für die Neuanschaffung von Medien wurde nämlich im Zuge der Haushaltskonsolidierung um 40 Prozent von 35.000 auf nur noch 20.000 Euro reduziert. Diese stattliche Kürzung hat nach Angaben von Thomas Mertin zur Folge, „dass wir unseren rund 50.000 Medien umfassenden Bestand nicht mehr in der gewohnten Aktualität und dem bisherigen Themenspektrum anbieten können“. Und deshalb beschreitet die Bibliothek laut ihrem Leiter nun mit der Aktion „Buchspenden gesucht“ einen neuen Weg, um den Nutzern auch in Zukunft ein breit gefächertes Angebot unterbreiten zu können.

D

abei hofft Mertin auf die Unterstützung der kommunalen Ausleihe durch bibliophile Zeitgenossen. Gesucht werden ganz gezielte Buch-Spenden, die bestimmte Inhalte und aktuelle Themen abdecken. Wer sich daran beteiligen möchte, hat Mertin zufolge verschiedene Möglichkeiten. Die Langener Buchhandlungen („Buchladen“ am Lutherplatz sowie „Litera“ am Stresemannring und an der Bahnstraße) präsentieren in ihren Verkaufsräumen insgesamt 60 Bücher und Hörbücher, die Mertin und sein Team gerne in den Fundus der in der Stadthalle untergebrachten Einrichtung aufnehmen würden. Die Spender wählen darunter aus und bezahlen – und anschließend werden die Werke an die Stadtbücherei ausgeliefert. „Natürlich ist es auch möglich, zuerst selbst davon Gebrauch zu machen und das jeweilige Exemplar erst nach dem Lesen oder Hören zu uns zu bringen“, betont der Bücherei-Boss. Auf Wunsch stellt die Stadt im Übrigen eine Spendenquittung aus. Wer eines der gesuchten Bü-

cher – eine Liste der gewünschten Titel (dabei handelt es sich vorrangig um Klassiker wie Bram Stokers „Dracula“, Umberto Ecos „Der Name der Rose“, John Steinbecks „Von Mäusen und Menschen“ oder Gustave Flauberts „Madame Bovary“) ist im Internet (www.stadtbuechereilangen.de) und direkt in der Stadtbücherei zu finden – bereits sein Eigen nennt, kann dies ebenfalls spenden. Die Geschenke sollten allerdings gut erhalten und neueren Erscheinungsdatums sein, also jünger als zehn Jahre. „Wir sind ja schließlich eine Bücherei und kein Archiv“, betont Mertin. Wer Bücher, CDs oder DVDs schenken möchte, ohne die Wunschliste der Bücherei zu berücksichtigen, kann dies natürlich ebenfalls. Was Zustand und Alter anbelangt, gelten indes die gleichen Kriterien. Außerdem bittet der BüchereiBoss um die Erlaubnis, die Geschenke auf seinem Büchereiflohmarkt verkaufen zu dürfen. Weitere Infos sind unter Telefon (06103) 203-420 sowie per E-Mail (buecherei@langen.de) erhältlich.

Langen (DZ/hs) – Im Pfarrsaal der Albertus-Magnus-Kirche findet am Samstag (16.) von 14 bis 16 Uhr ein von der dazugehörigen Kita veranstalteter „Rund ums Kind“-Flohmarkt statt, bei dem Schwangere schon ab 13.30 Uhr stöbern können. Offeriert werden unter anderem Kleidung, Spielzeug und Kinderwagen, außerdem ist für Kaffee und Kuchen natürlich ebenfalls gesorgt. Um die Umwelt zu schonen, sollten Bestecke und Tassen mitgebracht werden.

Fahrt zu den Marionetten

Langen (DZ/hs) – Eine laut Ankündigung „spannende Gegenüberstellung von Werken Johann Sebastian Bachs und Astor Piazzollas“ ist beim nächsten Konzert der Kunstund Kulturgemeinde (KuK) zu hören, das am Sonntag (24.) ab 19.30 Uhr in der Stadthalle über die Bühne geht. Dabei werden das polnische Orchester „Conterto Verizano“ und die Solisten Ulrike Payer (Klavier und Cembalo) Christian Gerber (Bandoneon) sowie Dorian Pawełczak (Violine) deutlich machen, warum die beiden auf den ersten Blick so unterschiedlichen Komponisten doch so manche Gemeinsamkeit aufweisen. Tickets kosten 20 Euro (Jugendliche zahlen die Hälfte) und sind unter Telefon (06103) 25381 erhältlich.

Langen (DZ/hs) – Das in Steinau an der Straße ansässige Marionettentheater „Die Holzköppe“ ist das Ziel der nächsten „Urlaub ohne Koffer“Fahrt des städtischen Begegnungszentrums „Haltestelle“. Selbige startet am Dienstag (26.) zur Mittagszeit und ist auch für Menschen mit Behinderungen geeignet. Im Theater wird das Stück „Dr. Faust“ aufgeführt, im Anschluss ist ein gemeinsames Kaffeetrinken geplant. Die Teilnahme kostet 30 Euro, Anmeldungen werden unter Telefon (06103) 203-920 entgegengenommen.

Februar • ab 20 Uhr, Ta-

14 gungsraum1 der

Stadthalle, Langen: Jahreshauptversammlung des Tierschutzvereins • ab 17 Uhr, SSG-

15 Clubhaus, An der

Rechten Wiese, Langen: Stammtisch der SSG-Senioren • ab 19 Uhr, Raum

19 139 im Rathaus, Lan-

Sonntag: bis April von 10.00 - 18.00 Uhr geöffnet

gen: Sitzung des Ausländerbeirates • ab 15 Uhr, Stadt-

20 kirchen-Gemeinde-

haus, Frankfurter Straße 3a, Langen: Gemeindenachmittag • ab 19 Uhr, Ver-

21 einsgebäude des Vogelschutz- und Zuchtvereins, Auf der Trift 4, Egelsbach: Jahreshauptversammlung des Vogelschutz- und Zuchtvereins

Wochenplan Montag ab April „Nudel dich Satt“ €9,90 Dienstag: Schnitzeltag

€ 6,60

Mittwoch: Spareribs bis zum Abwinken

€ 9,50

Donnerstag: Flammkuchen € 7,50 Freitag: Fischtag

€ 8,50

Ab 10.00 Uhr

Frühstücksbuffet

„Alles was dein Bauch begehrt“ inkl. Kaffee € 9,80 Ab sofort mit musikalischer Begleitung. Jede Anmeldung lohnt sich. Öffnungszeiten:

Montag Ruhetag letzte Samstag: Lendentag € 11,00 Di.-Fr. 11.00 – bis der t! Grilltag (nur bei schönem Wetter) Sa. 14.00 – Gast geh Gravenbruchring (in der Kleingartenanlage Eichenbühl) 63263 Neu-Isenburg · Telefon 06102 39099 www.sonnenhof-im-eichenbuehl.de

0 verka uf .00 t 00

35 Jahre

he

MegaStore MegaA

n-K

o m p ete

en

KuK: Piazzolla trifft auf Bach

TERMINE

der zur Verfu|gung gestellten Motive seien generationsübergreifend – zeigten also etwa Opa oder Uroma mit Kind. „Schutz und Vertrauen werden in den Bildern sichtbar“, ist zu erfahren. Laut der Pressemitteilung „gestatten die Geschichten zu den jeweiligen Motiven den Betrachtern, die Bedeutung der Momentaufnahme nachzuvollziehen“. So wie bei jenem Foto einer Taufgesellschaft in der Stadtkirche, das eine Familie samt beider Urgroßmütter zeigt. Das Besondere daran: Für eine Uroma hatte der „Abholservice“ nicht funktioniert, und so ließ die Pfarrerin die Glocken so lange läuten, bis die Senioren in der Kirche erschien. Die Küsterin hatte indes zwischenzeitlich verstört nachgeschaut, ob mit den Kirchenglocken etwas nicht stimmte. Die Ausstellung „Gesegnete Momente“ kann bis zum 24. März täglich von 10 bis 18 Uhr begutachtet werden.

ch Kü

Langen (DZ/hs) – Der nächste Stammtisch der Unabhängigen Wählervereinigung (UWFB) steigt am Dienstag (19.) ab 20 Uhr im StadthallenRestaurant „Himmel und Erde“. Dabei können Interessierte über alle ihrer Ansicht nach lokalpolitisch relevanten Themen sprechen – so etwa über die Genehmigung des städtischen Haushaltes für 2013.

Egelsbach (DZ/hs) – Mit einem Filmabend wird am Donnerstag (21.) ab 20 Uhr im evangelischen Gemeindehaus das Veranstaltungsprogramm der Bürgerhilfe fortgesetzt. Im März steht am Freitag (15.) ein Filmnachmittag mit Kaffee und Kuchen im Altenwohnheim an der Dresdener Straße auf dem Programm, bei dem ab 15 Uhr Impressionen aus Bietigheim, Bad Soden und Neu-Isenburg gezeigt werden. Anmeldungen hierfür sind bis Freitag (8.) unter Telefon (06103) 947405 möglich.

Langen (DZ/hs) – Mit Fotografien kann man Erinnerungen wachhalten. Gerade ältere Bilder werden daher häufig wie Schätze gehütet, da sie Geschichten von besonderen Ereignissen erzählen. Derartige Motive zeigt nun eine „Gesegnete Momente“ betitelte Ausstellung, die innerhalb des Jahresthemas „Gesegnet älter werden“ im Evangelischen Dekanat Dreieich zusammengestellt wurde und am kommenden Sonntag (17.) im Zuge des um 10 Uhr beginnenden Gottesdienstes in der Stadtkirche am Wilhelm-Leuschner-Platz eröffnet wird. Gezeigt werden zumeist ältere Fotos (oft auch in Schwarzweiß) „eines gesegneten Augenblickes, der uns häufig erst in der Nachsicht bewusst wurde“, ist der Ankündigung zu entnehmen. Weiter heißt es dort: „Die Aufnahmen sind nicht brillant, nicht auf dem neuesten Stand der Technik, aber sie erzählen vom Segen im alltäglichen Erleben.“ Viele

e

Langen (DZ/hs) – Händler aus ganz Deutschland bieten bei einer Schallplatten- und CDBörse, die am Sonntag (17.) von 11 bis 16 Uhr in der Stadthalle über die Bühne geht, sowohl Neuware als auch gebrauchte Tonträger an. Zudem werden DVDs und Blu-Rays und weitere Sammlerstücke offeriert. Der Eintritt kostet 3,50 Euro.

Flohmarkt rund ums Kind

Langen (DZ/hs) – Unter dem Motto „Bühne frei für den Nachwuchs“ stehen die nächsten Schülerkonzerte der Musikschule, die am Samstag (16.) um 15 beziehungsweise 16.30 Uhr im Kulturhaus „Altes Amtsgericht“, Darmstädter Straße 27, beginnen. Dieser Doppelpack hängt mit der großen Zahl an auftrittswilligen jungen Künstlern zusammen, die Musik für Gitarre, Klavier, Blockflöte und Voline zu Gehör bringen werden. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Foto-Ausstellung in der Stadtkirche

c

Stammtisch der UWFB

Filme bei der Bürgerhilfe

„Gesegnete Momente“

LP-/CD-Börse mit Raritäten

„THE KING’S SPEECH“ lautet der Titel eines Schauspiels, das am Donnerstag (21.) ab 20 Uhr in der Stadthalle Langen mit Götz Otto, Daniela Kiefer und Steffen Wink in den Hauptrollen zu sehen ist. Das Stück, dessen Verfilmung mit dem Oscar für den besten Film ausgezeichnet wurde, erzählt die wahre Geschichte des Herzogs von York, der sich als Stotterer bei seiner ersten öffentlichen Rede blamierte, später aber – nach einer speziellen Sprachtherapie – als Großbritanniens König George VI. Deutschland den Krieg erklärte. Vorverkaufstickets zu Preisen zwischen 20,80 und 23 Euro gibt's an der Kasse des Hallenbades, Telefon (06103) 203-455, an der Abendkasse sind die Karten noch etwas teurer. (hs/DZ-Foto: shl)

Schüler geben zwei Konzerte

Übe r6

Bibliothek bittet um Buchspenden

*

nz

*Den von der Quelle GmbH übernommenen Küchenbereich gibt es seit 1978

u s wa h l . M e g a Q u a l i t ä t. M e g aVo r t e i l e.

Viel Spaß in allen Ferien Offerten-Fülle im Schulkinderhaus

Leckeres rund um die Uhr Neues „Café K“ verwöhnt seine Gäste Langen (DZ/PR) – Tamara und Stephan Keusen haben sich ihren Traum verwirklicht und Ende Januar das „Café K“ eröffnet. Im ehemaligen Straßencafe „Monti“, Bahnstraße 73a, können die Gäste morgens ihr Frühstück selbst zusammenstellen, mittags aus der täglich wechselnden Speisekarte ihr Menü wählen, wobei die Inhaber Wert darauf legen, dass ausschließlich frische Zutaten verwendet wer-

den, und nachmittags zum Kaffee leckeren hausgemachten Kuchen genießen. Überdies werden die Besucher samstagsabends mit edlen Tropfen des Langener Fachgeschäfts „Welt der Weine“ verwöhnt. Das „Café K“ ist dienstags bis freitags von 9 bis 18 und samstags von 9 bis 24 Uhr geöffnet, weitere Infos sind unter der Rufnummer (06103) 9884731 erhältlich.

Langen (DZ/hs) – Im Schulkinderhaus an der Wallschule ist in den Oster- und Herbstferien sowie drei Wochen in den Sommerferien jede Menge los. Jeweils 60 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren können dort basteln, spielen, entspannen und ganz einfach Spaß haben. Die Betreuungsgebühren für den Ferienspaß betragen pro Woche 40 Euro zuzüglich 12,50 Euro für das Mittagessen. Das zweite Kind einer Familie ist für zehn Euro (plus 12,50 Euro fürs Mittagessen) dabei. Ab dem dritten Kind müssen nur noch die 12,50 Euro für den Mittagstisch bezahlt werden. Die Kinder können wochenweise angemeldet werden. Geöffnet hat das

„Schuki“ montags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr. Der Osterferienspaß, bei dem der Schwerpunkt im musikalischen Bereich liegen wird, dauert vom 25. März bis 5. April, Anmeldeschluss ist der 1. März. In erster Linie sportlich geht’s vom 8. bis 26. Juli beim Sommerferienspaß zu (Anmeldeschluss 1. Juni), und künstlerische Projekte stehen schließlich beim Herbstferienspaß vom 14. bis 25. Oktober (Anmeldeschluss 17. September) im Mittelpunkt. Anmeldeformulare sind im „Schuki“, Pestalozzistraße 3, und im Internet (www.langen.de) erhältlich, weitere Infos können unter der Rufnummer (06103) 733499 erfragt werden.

** Beim Kauf einer freigeplanten Einbauküche ab einem Kaufpreis von 4000 € (nur Möbelteile) erhalten Sie 35 % Jubiläums-Rabatt, wenn Sie jetzt einen Beratungs termin für eine Küchenplanung buchen. Zusätzlich können Sie Ihre Küche bei 12 Monatsraten mit 0 % effektivem Jahreszins finanzieren, Bonität vorausgesetzt. Unser Partner: Valovis Bank. Nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen, Sonderangeboten, reduzierter Ware oder bereits getätigten Aufträgen. Gültig bis 31. 03. 2013.

KÜCHEN QUELLE MegaStore

35% JUBILÄUMS-RABATT

auf alle Einbauküchen**

& 0%

Frankfurt am Main Hanauer Landstr. 427

Ganze 12 Monate keine Zinsen bezahlen !

**

Mo. bis Fr. 10 -19 Uhr Samstag 10 -18 Uhr

JUBILÄUMS FINANZIERUNG Tel. ( 069 ) 426 933 76 - 0 www.kuechen-quelle.de


Seite 12 A B C H

Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Sport aus der Region FSV zeigt sich eiskalt

Heimserie reißt gegen den Primus

2:0-Erfolg bei „Schneeballschlacht“ in Aue Frankfurt (DZ/hs) – Eiskalt und winterfest zeigten sich die Zweitliga-Kicker des FSV Frankfurt am vorigen Freitag bei ihrem Gastspiel in Aue: Auf einem Platz, der eher zum Langlauf als zum Fußballspielen einlud, siegten die Bornheimer in einer wahren „Schneeballschlacht“ mit 2:0 über die Erzgebirgler und schoben sich mit nunmehr 30 Punkten auf den achten Tabellenplatz vor. Sieggarant war neben den beiden Torschützen John Verhoek und Yannick Stark einmal mehr Torhüter Patric Klandt, der in seinem 150. Zweitligaspiel erstmals einen Elfmeter hielt.

B

evor die FSV-Fans den Schlussmann für diese Glanztat und die beiden genannten Feldspieler für ihre Treffer feiern konnten, mussten sie zunächst eine erste Halbzeit überstehen, in der dem Zufall bei permanenten Schneefall Tür und Tor geöffnet waren und der Spielfluss mächtig unter den bescheidenen Bodenverhältnissen litt: Zwingende Situationen gab es vor rund 6.500 Zuschauern im Erzgebirgsstadion daher auch auf beiden Seiten kaum. Erst in der 62. Minute kam mehr Leben in die bis dato wenig spektakuläre Partie. Nach einem Eckball von der rechten Seite durch Michael Görlitz war der niederländische Knipser John Verhoek zur Stelle und köpfte zur 1:0-Führung für die Schwarz-Blauen ein. Und eine knappe Viertelstunde später überschlugen sich die Ereignisse: Zunächst konnte FSV-Keeper Klandt einen nach Meinung der Frankfurter völlig unberechtigten Strafstoß abwehren und im direkten Gegenzug Yannick Stark, die emsige Arbeitsbiene im defensiven Mittelfeld, mit

dieses Faux-pas seines Abwehrspielers verständlicherweise sehr zufrieden: „Wir haben mit etwas Glück, aber auch mit viel Einsatz und einem guten Miteinander den Sieg verdient geholt.“ Jetzt hoffen er und alle Anhänger der Bornheimer, dass diese auch

„Baskets“ wieder auf Playoff-Platz

Langen (DZ/hs) – Eine offenkundige Zielwasser-Unterversorgung hat dazu geführt, dass die „ProB“-Basketballer des TVL am Samstag die Georg-Sehring-Halle zum ersten Mal in dieser Saison als Verlierer verlassen mussten. Unter anderem weil die „Giraffen“ bei 19 Versuchen nicht einen einzigen „Dreier“ trafen, unterlagen sie den dadurch bereits vier Spieltage vor dem Ende der regulären Spielzeit als Hauptrunden-Meister feststehenden Dragons Rhöndorf mit 52:64. Durch die erste Niederlage im neunten Heimspiel ist die Truppe von Trainer Ty Shaw wieder auf den fünften Tabellenplatz zurückgefallen. DYNAMISCH, ABER GLÜCKLOS – so präsentierten sich Joscha Domdey (hier beim Korbleger) und seine Mitspieler am vorigen Samstag im Spitzenspiel gegen Rhöndorf, in dem die „Giraffen“ die erste Heimniederlage dieser Saison hinnehmen mussten. (DZ-Foto: Marina Steuer)

Wichtiger Sieg über Nördlingen Langen (DZ/hs) – Die Erstliga-Basketballerinnen der RheinMain Baskets haben am Sonntag Wiedergutmachung für die suboptimale Leistung bei der Auswärtsniederlage in Rotenburg eine Woche zuvor betrieben. Durch einen 81:73-Erfolg über die HELI Girls Nördlingen schob sich die Spielgemeinschaft aus Langen und Hofheim wieder auf den siebten Tabellenrang vor und hat am Samstag (16.) im Spiel beim Schlusslicht aus Bamberg die Möglichkeit, die Playoff-Platzierung zu festigen.

I

n der Partie gegen Nördlingen legten die Schützlinge von Trainer Steffen Brockmann los wie die Feuerwehr und lagen nach sechs Minuten schon mit 13:2 in Führung.

Raus aus den Schulden!

Schuldenbereinigungs-Verfahren für Privat und Gewerbe Schluss mit Vollstreckung und Pfändung · Schuldnerhilfe Hessen e.V. Geschäftsstellen Rhein-Main – Ffm + OF/Rodgau · Info-/Erstberatung kostenlos Beratung · Telefon 069 / 24 40 43 15 · www.schuldnerhilfehessen.de

seinem ersten Zweitliga-Treffer zum 2:0 für die Gäste vom Main erhöhen. Danach war die Partie entschieden, auch wenn Nils Teixeira als dritter FSV-Akteur neben Klandt und Stark fünf Minuten vor dem Abpfiff ebenfalls noch zu einer – weniger erfreulichen – Premiere kam: Für ein grobes Foulspiel wurde er bei seinem 50. Auftritt in dieser Spielklasse erstmals vom Platz gestellt. FSV-Trainer Benno Möhlmann war nach dem Abpfiff trotz

im nächsten Heimspiel, das am Sonntag (17.) um 13.30 Uhr im Frankfurter-Volksbank-Stadion gegen den FC Energie Cottbus angepfiffen wird, ihre „Winterhärte“ unter Beweis stellen und gegen den Tabellennachbarn den ersten Heimsieg im Jahr 2013 erringen.

„Giraffen“ unterliegen Rhöndorf

Auch danach blieben die ohne die verletzte Nationalspielerin Svenja Greunke angetretenen „Baskets“ spielbestimmend. Vor allem Anna-Lisa Rexroth trumpfte in „ihrer“ heimischen Brühlwiesenhalle in Hofheim mächtig auf und war am Ende mit 17 Punkten – darunter drei „Dreier“ – zweitbeste Werferin der Gastgeberinnen. Noch erfolgreicher war nur die vor Kampfgeist strotzende Denise Beliveau (19 Zähler), doch auch die quirlige Alyssa

Karel (16 Punkte) sowie Centerspielerin Anya Covington (13 Punkte, 10 Rebounds) sorgten dafür, dass die „Brockmann-Babes“ ihren Vorsprung bis zur Halbzeit auf 42:29 ausbauen konnten. Doch entschieden war damit natürlich noch lange nichts. Schließlich hatten die Hessinnen auch im Hinspiel zwischenzeitlich klar geführt – am Ende dann aber doch noch verloren. Diese unerquickliche Geschichte schien sich in der zweiten Halbzeit zu wiederholen, denn Nördlingen kämpfte sich Punkt um Punkt heran und war eine Minute vor Schluss beim 76:73 für die „Baskets“ auf „Schlagdistanz“ herangerückt. Doch diesmal behielten die Gastgeberinnen die Nerven und gewannen am Ende nicht nur verdient diese Partie, sondern – was am Saisonende noch wichtig werden kann – auch den direkten Vergleich gegen die bayerischen Schwäbinnen.

Über 50 Jahre Komplettservice rund um den

SPRUNGSTÄRKE, Durchsetzungsvermögen unterm Korb und eine vergleichsweise hohe Treffsicherheit zeichneten Francis Pieczynski (links) und ihre Mitspielerinnen der Rhein-Main Baskets im Spiel gegen die Heli Girls Nördlingen aus. (DZ-Foto: Schellhaas)

OLTANK

Zugelassener Fachbetrieb nach Wasserrecht ◆ Tank-Reinigung ◆ Tank-Sanierung ◆ Tank-Demontage ◆ Tank-Stilllegung ◆ Tankraum-Sanierung ◆ Tank-Neumontage

TANK-MÄNGELBEHEBUNG JETZT zu günstigen Winterpreisen auch bei gefülltem/teilgefülltem Tank. Der Heiz- und Warmwasserbetrieb läuft weiter. Tankrevision-Stadtler GmbH • 65933 Frankfurt/Main • Lärchenstr. 56  0 69 / 39 26 84  0 69 / 39 91 99 • Fax 0 69 / 39 91 99 oder 38 01 04 97 tankrevision-stadtler@t-online.de • www.tankrevision-stadtler.de Oberursel:  0 61 71/7 43 35 · Wiesbaden:  0 61 22/50 45 88 Mainz:  0 61 31/67 28 30 · Heusenstamm:  0 61 04/20 19

N

eben der katastrophalen Quote von jenseits der 6,75-Meter-Linie waren aber auch viel zu viele Ballverluste (nämlich 18!), diverse Unzulänglichkeiten in der Verteidigung und die – zugegebenermaßen – sehr starke Defense der Gäste ausschlaggebend für die Premierenpleite der Langener Korbjäger vor heimischem Publikum. „Wir haben uns heute nicht mit Ruhm bekleckert“, zeigte sich Sebastian Barth denn auch nach der Partie gewohnt selbstkritisch. Der Kapitän des TVL, der wie die meisten seiner Mitspieler ziemlich glücklos agierte, dachte dabei nicht nur an die zahlreichen „Fahrtkarten“, sondern auch an das mangelhafte Reboundverhalten. Dadurch kam Rhöndorf immer wieder zu zweiten Wurfchancen und lag folgerichtig bereits zur Pause mit 37:29 in Front. Auch nach dem Wechsel gelang es den „Giraffen“ in dem von den Verteidigungsreihen geprägten Spiel nicht, den souveränen Gästen noch einmal gefährlich zu werden. Spätestens nach dem dritten Viertel, als der Rückstand der Langener auf 39:53 angewachsen

war, hatte der Klassenprimus die Partie zu seinen Gunsten entschieden und spulte im Schlussabschnitt sein Pensum locker herunter. Zwar ist eine Niederlage gegen den unangefochtenen Spitzenreiter und nunmehr vorzeitigen Meister der Südgruppe der „ProB“ kein Beinbruch, aber natürlich stehen die ShawS ch ü t z l i n ge , für die gegen Rhöndorf allein Martinis Woody (13 Punkte/11 Rebounds), Tobias Jahn und Malik Cooke (je 12) zweistellig punkteten, nun wieder unter einem erhöhten Druck, auch mal auswärts was zu reißen. Denn nur so kann die Teilnahme an den Playoffs gesichert und der angestrebte vierte Tabellenplatz, der in diesen K.O.-Spielen das wichtige Heinmrecht garantieren würde, zurückerobert werden. Die nächste Gelegenheit zu einem Sieg in der Fremde haben die „Giraffen“, die zurzeit punktgleich mit Frankfurt, Lich und Leverkusen sind, am Samstag (16.) bei den ifm Baskets Konstanz, die aktuell Tabellenvorletzter sind und im Hinspiel mit 89:77 bezwungen werden konnten.

Fußball aktuell 2. BUNDESLIGA 2012/2013

3. LIGA 2012/2013

Ergebnis des letzten Spieltags FC Erzgebirge Aue : FSV Frankfurt 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18

Eintracht Braunschweig Hertha BSC Berlin 1. FC Kaiserslautern 1. FC Union Berlin Energie Cottbus TSV 1860 München VfR Aalen FSV Frankfurt 1. FC Köln FC Ingolstadt 04 SC Paderborn 07 FC Erzgebirge Aue FC St. Pauli MSV Duisburg VfL Bochum SV Sandhausen Dynamo Dresden SSV Jahn Regensburg

Spiele 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 21

0:2

Tore Punkte 38:17 48 43:18 46 33:21 38 35:30 31 26:23 31 24:19 30 23:19 30 29:26 30 24:22 30 25:24 29 27:27 26 28:32 23 19:26 23 21:35 22 26:37 21 25:43 18 19:32 17 25:39 16

nächster Spieltag FSV Frankfurt : Energie Cottbus 17.02.

Ergebnis des letzten Spieltags 1:0 VfB Stuttgart II : Kickers Offenbach Borussia Dortmund II : Kickers Offenbach abgesagt Spiele Tore Punkte 1 Karlsruher SC 25 46:16 50 2 VfL Osnabrück 25 42:20 50 3 SC Preußen Münster 25 41:20 47 4 DSC Arminia Bielefeld 24 38:22 46 5 1. FC Heidenheim 25 47:36 46 6 SpVgg Unterhaching 23 38:31 39 7 Chemnitzer FC 24 34:30 34 8 Wacker Burghausen 24 31:33 34 9 VfB Stuttgart II 23 28:28 32 10 FC Hansa Rostock 23 23:31 29 11 Hallescher FC 25 23:34 28 12 Stuttgarter Kickers 25 28:29 27 13 Kickers Offenbach 24 32:34 27 14 SV Wehen Wiesbaden 24 27:31 27 15 1. FC Saarbrücken 24 32:42 26 16 FC Rot-Weiß Erfurt 24 28:42 25 17 Alemannia Aachen 24 23:35 24 18 SV Babelsberg 03 23 19:32 23 19 Borussia Dortmund II 24 24:43 21 20 SV Darmstadt 98 22 18:33 17 nächster Spieltag 16.02. Kickers Offenbach: 1. FC Saarbrücken

bis zu

GmbH

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.00-12.30 Uhr & 14.00-19.00 Uhr · Sa. 10.00-14.00 Uhr


Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Seite 13 A B C H

Politik & Wirtschaft Perspektiven im Beruf

Ein Schritt zurück in die Zukunft

Info-Vielfalt bei der Bildungsmesse

Langener Adolf-Reichwein-Schule setzt auf „G9“

Rodgau (DZ/hs) – Mit der rekordverdächtigen Zahl von über 120 Ausstellern, die rund 300 verschiedene Ausbildungsberufe und duale Studiengänge vorstellen, geht am Samstag (16.) zum 17. Mal die „Bildungsmesse Rodgau“ über die Bühne. Der gehaltvolle Mix aus Schauen, Fragen und Ausprobieren in den Sparten betrieblicher und schulischer Aus- und Weiterbildung, der von 10 bis 16 Uhr in der Heinrich-Böll-Schule sowie der benachbarten Sporthalle an der Wiesbadener Straße im Ortsteil Nieder-Roden offeriert wird, will Jugendlichen Perspektiven für ihren weiteren Lebensweg aufzeigen.

Langen (DZ/hs) – Die Adolf-Reichwein-Schule (ARS) will in ihrem Gymnasialzweig bereits zum kommenden Schuljahr zu „G9“ zurückkehren. Sollte das Staatliche Schulamt diesen jüngst von der Schulkonferenz einstimmig gefassten Beschluss genehmigen, gehört das sogenannte „TurboAbi“ an der Kooperativen Gesamtschule ab August der Vergangenheit an und die künftigen Fünftklässler haben ab diesem Zeitpunkt wieder ein Jahr mehr Zeit, sich auf die Matura vorzubereiten.

B

ei diesem Stelldichein von Ausbildungsbetrieben sowie Bildungsinstitutionen, das um 11 Uhr von Hessens Wirtschaftsminister Florian Rentsch (FDP) offiziell eröffnet wird, steht zwar diesmal das Thema „Fachkräftesicherung“ im Fokus. Aber eigentlich ist die Bildungsmesse ein „Markt der Möglichkeiten“, betont Organisator Gerrit Kratz: „Wir vereinen Angebot und Nachfrage auf engem Raum und geben sowohl Berufsstartern als auch den Betrieben eine Plattform zum Austausch.“ Neben zahlreichen „normalen“ Ständen, an denen Jugendliche unter anderem erfahren, warum schulische und berufliche Bildung für den eigenen Lebensweg unentbehrlich ist und sie einen praxisnahen Blick in ihre berufliche Zukunft wagen können, gibt es laut Kratz auch jede Menge „zum Schauen und Staunen“. Dazu zählen der Nano-Truck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, ein

Catering-Hubfahrzeug der Lufthansa, die Vorführung der Cheerleader der Frankfurter Footballer sowie Fahrzeuge von Bundespolizei, Bundeswehr und Zoll. Darüber hinaus können junge Leute an sogenannten „Kompetenzstationen“ der Schulsozialarbeit ihre persönlichen Fähigkeiten in unterschiedlichen Bereichen spielerisch testen. Mitmachen ist zudem in der Sporthalle erwünscht, wo die Aussteller zum Thema „Ausbildung und duale Studiengänge“ zu finden sind und unter anderem mit Gewinnund Geschicklichkeitsspielen, einem Reaktionstest sowie praktische Übungen aufwarten. Last but not least spielt auch wieder die Kunst eine besondere Rolle und gestaltet den „Bildungsweg“ dieses Mal mit „Kopfwesen“ zum Thema „Input-Output-Vernetzung“. Ferner ist das Netzwerk „Utopia“ mit einem Kunstprojekt vertreten. Um die Parkplatz-Situation rund um das Messegelände zu entschärfen, werden Besucher gebeten, den Parkplatz des Rodgauer Strandbades zu nutzen. Ein Shuttle-Bus der Stadt-

werke fährt von 9.30 Uhr im Viertelstunden-Takt von der Haltesstelle „Chemnitzer Straße“ zur Messe und (bis 16.30 Uhr) auch wieder von der Heinrich-Böll-Schule aus zurück.

N

achdem das Hessische Kultusministerium Ende vorigen Jahres den Weg für eine Rückkehr zu „G9“ frei gemacht hatte, fiel das Votum aller Gremien der ARS – also Gesamtkonferenz, Elternbeirat und Schülerver-

Spendenaktion für Tafeln Netto und Unilever helfen gemeinsam (DZ/PR) – Netto Marken-Discount gibt am Donnerstag (14.) allen Kunden in bundesweit über 4.000 Filialen die Chance, mit dem Kauf von zwei Unilever-Aktionsartikeln (Becel 250 Gramm – Aktionspreis 0,99 Euro; Pfanni Knödel Kochbeutel 6 Portionen + 2 Portionen gratis – Aktionspreis 0,99 Euro; Knorr Spaghetteria Fertiggericht + 10 Prozent gratis – Aktionspreis 0,99 Euro; Mazola Keimöl 750 ml + 20 Prozent gratis – Aktionspreis 2,19 Euro) jeweils 30 Cent an den Bundesverband Deutsche Tafel e. V. zu spenden. Der Lebensmittel-Discounter sorgt mit dieser Aktion dafür, dass Essen dahin kommt, „wo es hingehört“ – so das Motto der Tafeln und ihres Bundes-

verbandes – und gibt jedem Netto-Kunden die Chance, am Tag der Liebe Gutes zu tun. Mit dem Erlös der Valentinstags-Aktion werden soziale Projekte für Hilfsbedürftige der Tafeln unterstützt und nebenbei kann man bei diesen Angeboten auch noch Geld sparen. „Die Übernahme von Verantwortung gehört zur gelebten Unternehmenskultur von Netto Marken-Discount. Aus diesem Grund sind wir langjähriger Förderer der Tafeln und unterstützen bundesweit Bedürftige mit frischen Lebensmitteln“, erläutert Franz Pröls, Geschäftsführer von Netto Marken-Discount, das gesellschaftliche Engagement des Unternehmens.

tretung – nach Angaben von Schulleiterin Elke Dürr mehrheitlich für „G9“ aus. Und dafür gibt es gute Gründe. So werde mit der Umstellung auf eine neunjährige Gymnasialzeit beispielsweise die Durchlässigkeit zwischen dem Gymnasial- und dem Realschulzweig verbessert, betont Dürr: „Die Erfahrungen mit ‚G8’ haben gezeigt, dass der Wechsel von der Realschule in den gymnasialen Bildungsgang ab Klasse 7 nur eingeschränkt möglich war.“ Zudem hätten die Schüler in der Mittelstufe künftig wieder mehr Zeit zum Lernen, zum Ausbau der Sozialkompetenz sowie zur Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Darüber hinaus wird das Erlernen der Fremdsprachen laut der Rektorin „im Vergleich zu ‚G8’ deutlich entzerrt“. Schließlich müssen die künftigen „G9“-Schüler die zweite Fremdsprache – wahlweise Französisch, Spanisch oder Latein – erst ab Klasse 7 büffeln. Und schließlich werden diese Pennäler mit der Versetzung in die Oberstufe nach der zehnten Gymnasialklasse mit dem Mittleren Bildungsabschluss (Realschulab-

schluss) gleichgestellt. Doch all diese Argumente hätten nichts genutzt, wenn nicht die vom Kultusministerium formulierten Rahmenbedingungen für den Antrag auf Rückkehr zu „G9“ leichter als ge-

dacht zu erfüllen gewesen wären, so Dürr. Obendrein habe Landrat Oliver Quilling deutlich gemacht, dass der Kreis als Schulträger die Rückkehr zu „G9“ genehmigen werde, sofern seitens der Schulen keine Forderungen nach finanziellen oder räumlichen Ressourcen gestellt würden. Und da dies bei der ARS nicht der Fall ist, dürfte „G9“ hier im Sommer eine Renaissance erleben.

Zuschüsse für Haushalte RP verschickt Bewilligungsbescheide Neu-Isenburg (DZ/ba) – Weitere Zuschüsse nach den Förderrichtlinien zum Regionalfondsgesetz hat das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt vor kurzem bewilligt. Die Bewilligungsbescheide in Höhe von bis zu 4.350 Euro je Wohneinheit gingen auch an Haushalte in Neu-Isenburg. „Mit den Mitteln des Regionalfonds soll der Anspruch auf Erstattung von Aufwendungen für Maßnahmen des passiven Schallschutzes nach den Paragraphen 9 und 10 (Fluglärmgesetz) qualitativ aufgestockt werden“, berichtet die Behörde. Mit der am 1. Januar dieses Jahres in Kraft getretenen Förderrichtlinie zum Regionalfondsgesetz können – neben dem zeitlichen Vorziehen aller

gesetzlichen Ansprüche – Zuschüsse und Darlehen für private Haushalte sowie für Schulen und Kindertageseinrichtungen für zusätzliche Maßnahmen des passiven Schallschutzes, zur Verbesserung des Raumklimas sowie für Gemeinden zur nachhaltigen Kommunalentwicklung gewährt werden. Der Höchstbetrag, den Haushalte im Rahmen des Zuschusses für Private erhalten können, beträgt 4.350 Euro. Voraussetzung für die Gewährung des Zuschusses ist ein entsprechender Antrag beim Regierungspräsidium Darmstadt. Antragsberechtigte dieses Zuschusses für Private sind Haushalte, die innerhalb des Fördergebietes des Regionalfonds liegen.

RAUM FÜR IHR BUSINESS zentral - flexibel - modern MIETFLÄCHEN: · Ab 150– 1.560 m2 je Geschoss · Ideal für Büro, Kanzlei, Praxis, Service-/Lagerflächen, etc. AUSSTATTUNG: · Flexible Raumaufteilung · Vollklimatisierung · Doppelboden · Tiefgaragen-/Außenparkplätze · 2 Aufzüge LAGE: · Egelsbach · Optimale Verkehrsanbindung (A661, A5, S-Bahn)

INFORMATIONEN UNTER Telefon 06103-80499-0 PROVISIONSFREI ! VETTER & PARTNER Immobilien GmbH & Co. KG · Eibenstraße 1D · 63303 Dreieich · Telefon 06103-80499-0 · info@vetterundpartner.de


Seite 14 A B C H

Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Stellenmarkt Angebote

Gesuche

10 Lagerhelfer (m/w) Staplerfahrer (m/w), mit Schein Sie sind interessiert? Bewerben Sie sich direkt bei uns! Kurt-Schumacher-Str. 43 • 60313 Frankfurt/M. Tel. 0 69 / 9 13 32 30 • bewerbung@hallmann-zeitarbeit.de

Wir suchen eine freundliche und motivierte Zahnmedizinische Fachangestellte sowie eine Auszubildende zur Zahnmedizinischen Fachangestellten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stellen Sie sich vor … … Sie arbeiten als Kosmetiker (m / w) im Globus Maintal.

Wir suchen Sie als qualifizierten und motivierten Kosmetiker (m / w). Ihre Aufgaben: – Beratung in den Bereichen Gesichts- und Körperpflege, Düfte und dekorative Kosmetik – auftragen von typgerechtem Make-up – Nagelpflege und Handmassage Unsere Anforderungen: – abgeschlossene Berufsausbildung als Kosmetiker (m / w) wünschenswert – Freude am Umgang mit Menschen – absolute Kundenorientierung – flexible Arbeitszeit – Sinn für Formen und Farben Arbeitszeit: – 10 Stunden pro Woche, ab März 2013, auf selbstständiger Basis Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Globus Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG Betriebsstätte Maintal / Projektbüro Teamleiterin Peggy Bomsdorf Indusriestraße 4, 63477 Maintal oder per E-Mail an p.bomsdorf@globus.net

Zahnarztpraxis

Dr. Ch. Stelzner, O. Pipikova, Dr. F. Stelzner Bahnstraße 115, 63225 Langen, Tel.: 06103 / 24440 Fax: 06103 / 55462, www.langen-zahnarzt.de

Für die professionelle Beratung und Betreuung unserer Kunden im Bereich Wohnimmobilien suchen wir zur Verstärkung des Teams in Dreieich Sie als selbstständigen

IMMOBILIENBERATER (m/w) Zu Ihren Aufgaben gehören u.a. die Akquisition und der Verkauf von Wohnimmobilien in guten Lagen. Darüber hinaus sind Sie Ansprechpartner für Kunden in allen Belangen. Wenn Sie über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, idealerweise eine Weiterbildung zum Immobilienfachwirt absolviert haben, nachweislich mehrjährige Berufserfahrung im Vertriebsbereich verfügen und eine Unternehmerpersönlichkeit sind, dann freut sich Herr Stefan Niedermeier schon jetzt auf Ihre Bewerbung!

Erfahrene und zuverlässige Umzugsfachleute gesucht! Sie verstehen etwas von Ihrem Handwerk, haben den FSK 3 (noch besser FSK 2) und suchen eine neue Herausforderung in einem krisensicheren Unternehmen? Dann sollten Sie sich unbedingt informieren. Herr Sascha Langer freut sich auf Ihren Anruf. Tel. 06071-207552. Langer Umzüge, Dammweg 2-8 64807 Dieburg

Mitarbeiter/in im Bereich Bauleitung/ Qualitätskontrolle gesucht. Für Architekturbüro in Langen, Teilzeit oder freiberuflich. Sie sind oder waren im Bereich Rohbau/Zimmerarbeiten tätig, sind fit, flexibel und haben noch reichlich Energie, in der Projektabtwicklung mitzuhelfen.

EV Immobilien Frankfurter Süden GmbH Fahrgasse 42 63303 Dreieich

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an:

Architekturbüro Andreas Becker Dieburger Str. 16, 63225 Langen

Kluge Köpfe gesucht? Mit Köpfchen werben! Der Stellenmarkt in der Dreieich-Zeitung. Anzeigenhotline Telefon 06106 - 28390-00 Telefac 06106 - 28390-10

Da ist die Welt noch in Ordnung.

„Erlebnis Ausbildung“ Aktionswochen bei dm-drogerie markt (DZ/PR) – Zum Ausbildungsstart im Jahr 2013 hat dm-drogerie markt 1.500 Lehrstellen geschaffen – so viele wie nie zuvor. „Jetzt, nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse, informieren sich viele Schüler über mögliche Arbeitgeber. Im Rahmen unserer Aktionswochen möchten wir Berufseinsteigern daher die Möglichkeit bieten, sich ein Bild über unser Unternehmen und die Chancen, die es ihnen bietet, zu machen“, sagt Christian Harms, als dm-Geschäftsführer verantwortlich für das Ressort Mitarbeiter. Die Themen Ausbildung und Studium stehen noch bis zum 20. Februar während der Aktionswochen „Erlebnis Ausbildung“ in allen Märkten im Mittelpunkt. Selbstständiges Lernen in der Arbeit, freie Entfaltung in Theaterworkshops, Berufsschulinhalte, die sich am Sortiment orientieren: „Seit dem Start der Ausbildungsinitiative 1998 trägt unser vielfältiges Ausbildungskonzept Früchte“, zieht Christian Harms Bilanz. Damals hat sich dm zum Ziel gesetzt, möglichst vielen jungen Menschen eine Zukunftschance zu eröffnen. „Inzwischen haben wir rund 11.000 Berufseinsteigerinnen

und Berufseinsteigern den Schritt von der schulischen in die berufliche Laufbahn ermöglicht. Es ist ein gutes Gefühl, selbstständig zu arbeiten und meine Ideen einbringen zu können“, sagt Christina Krimmel, angehende Drogistin aus Mettmann. Die Entwicklungsmöglichkeiten, die das Unternehmen seinen Mitarbeitern bietet, schätzen die meisten der Kollegen. Bei der ersten nationalen Mitarbeiterbefragung 2012 gaben 97 Prozent der Mitarbeiter an: „Ich arbeite gerne bei dm.“ Die Beratungskompetenz der Mitarbeiter ist dm ein wichtiges Anliegen. Daher setzen sich die angehenden Drogisten in ihrem Markt und in der Berufsschule intensiv mit den Waren, ihren Inhaltsstoffen und deren Wirkung auseinander. Während der Aktionswochen können Interessierte sich nicht nur über das Ausbildungs- und Studienangebot informieren. Sie können bei einem Gewinnspiel auch ihr Wissen in den Bereichen Schönheit, Wellness, Gesundheit und Foto unter www.dm.de/challenge testen und dabei rund 10.000 Sofortprämien sowie Warengutscheine gewinnen.

Hauptschüler ausbilden Zuschüsse für Unternehmen

WIR MACHEN PLATZ FÜR DEN FRÜHLING

KÜCHEN DIREKT AB WERK

AUSSTELLUNGSKÜCHEN UND ELEKTROGERÄTE ZU EINMALIGEN KONDITIONEN

WEKUmat Küchenwerk

Tel: 06022/ 50 50

Toni-Schecher-Str. 1 63820 Elsenfeld/ Rück

www.wekumat.de

(DZ/hm) – Hessische Unternehmen erhalten weiterhin Zuschüsse, wenn sie Hauptschulabsolventen direkt nach Schulabgang als Auszubildende einstellen. Wie Wirtschaftsminister Florian Rentsch mitteilte, wird das erfolgreiche Förderprogramm „Ausbildungsstellen für Hauptschüler“ im Jahr 2013 fortgesetzt. „In unseren hessischen Jugendlichen steckt das größte Potenzial, um den Fachkräftebedarf der Unternehmen zu decken. Insbesondere Betriebe aus Branchen mit sich abzeichnendem Fachkräftemangel müssen sich verstärkt um die Ausbildung des eigenen Nachwuchses kümmern. Das Hessische Wirtschaftsministerium unterstützt sie dabei“, sagte der Minister. Das Programm „Ausbildungsstellen für Hauptschüler“ soll die Chancen von Hauptschülerinnen und Hauptschülern auf einen betrieblichen Ausbildungsplatz verbessern. Seit 2011 wurden daraus 1.166 Ausbildungsverträge gefördert. Für das Programmjahr 2013 stehen rund 3,6 Millionen Euro bereit. Die Zuschüsse finanzieren im ersten Ausbil-

dungsjahr 50 Prozent der Ausbildungsvergütung, im zweiten Jahr 25 Prozent. Arbeitgeber müssen dafür bis Ende März 2013 betriebliche Ausbildungsverträge mit Jugendlichen abschließen, die höchstens einen Hauptschulabschluss erlangen und ihre Ausbildung direkt im Anschluss an die Schulentlassung im Ausbildungsjahr 2013 beginnen. Zudem müssen die Jugendlichen als Ausbildungsplatzbewerber gemeldet sein. Anträge sind bis zum 31. März 2013 beim Regierungspräsidium Kassel zu stellen. Dort stehen sie unter www.rpk a s s e l . h e s s e n . d e / Au s b i l dungsprogramme zum Download bereit.


Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Seite 15 A B C H

Immobilienmarkt Angebote

Vermietungen

Für jede erfolgreiche Vermittlung

Die Umzugmacher

• Nah - Fern - Ausland • Firmen - Büro - Umzüge • Küchenumbau - Lagerung

Carl Weiss GmbH Lutherstr. 28, 63225 Langen www.die-umzugmacher.de

zahlen wir Ihnen bis zu €500,-

Paradiesvögel

Eigentumswohnungen in Offenbach direkt am alten Schlachthof

Nähere Information unter 06103-38 8010 oder www.proficoncept-gmbh.de Profi Concept GmbH • Ihr Immobilienmakler im Rhein-Main-Gebiet

1- bis 5-Zimmer-Wohnungen von ca. 46 m² bis 199 m² Wohnfläche, ab 107.000 € bis 581.000 €. Wohnungen mit Balkon oder Terrasse und Garten, als Maisonette oder als Penthouse.

Beratung und Besichtigung: Mo., Di. und Do. 15.00 - 18.00 Uhr, Fr., Sa. und So. 11.00 - 17.00 Uhr

3-ZimmerWohnung zu besichtigen! Kurzfristig bezugsfertig.

BIEN-RIES Verkaufsbüro Erlenbruchstraße 25 63071 Offenbach

Fon 0 61 81/ 906 31 - 17 www.bien-ries.de

Gutachten für Wohn-Immobilie! Fair und kompetent: DEKRA-zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertung. Frühjahrsangebot: Auf Gutachten für EFH/ZFH gibt es 25 % bei Auftragserteilung im Februar.

Rufen Sie an: 069/96237231 Drache Immobilien-Bewertung

Gew. Angebote

Immobilienangebote Dreieich & Umgebung

LAVERDE LANGEN - WOHNEN AM WALDRAND

NEU-NEU-NEU

Erbach im Odenwald Ladengeschäft zu vermieten Gesuche

AM 03.03.2013 INFOVERANSTALTUNG IN DER STEUBENSTRASSE 168 ***PROVISIONSFREI*** NEUBAU-EIGENTUMSWOHNUNGEN IN LANGEN-NEUROTT Direkt am Langener Waldrand gelegen entstehen zwei moderne, durch eine Tiefgarage verbundene Mehrfamilienhäuser mit sonnigen Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen. Das angeschlossene Gartengelände, bodentiefe Fensterfronten mit Ausblick ins Grüne, sonnige Balkone komplettieren das naturnahe Wohnen in gewachsener urbaner Struktur.

Hochwertige Ausstattung und edle Materialien vereint in einem Objekt:

Suchen z. Kauf/Miete für unsere Kunden Whg. + Häuser, Raum Langen/Umgebung. www.k3-immobilien.de ☎ 0 61 03 / 94 00 25

Echtholzparkett - Fußbodenheizung Holzfenster - elektrische Rollläden Bad-Designelemente - sonnige Balkone und Terrassen - u.v.m. Lassen Sie sich schon jetzt vormerken! Tel. 069 269168023

Laverde@city-1.de

Geld macht nicht glücklich. Aber es rettet Leben.

Spendenkonto: 41 41 41 · BLZ: 370 205 00 · DRK.de

Dreieich Neubau-Bungalow – hoch wärmegedämmt – Fußbodenheizung – Luft-Wärmepumpe – bodentiefe Fenster, 3-fach verglast – Garage – ca. 125 m2 Wohnfläche – ca. 303 m2 Grundstück Kaufpreis ab 390.000,- €

Bekanntmachung Tel. 0 61 03 / 92 31 61 www.studer-bau.de

Amtsgericht Langen 7 K 23/12

Gut gebettet

Zwangsversteigerung zum Zwecke der Zwangsvollstreckung. Folgender Grundbesitz eingetragen im Grundbuch von Urberach Blatt 7387 laut Gutachten: 3-Zimmer-ETW im Erdgeschoss der NikolausSchwarzkopf-Str. 4, ca. 63 qm Wohnfläche, soll am Donnerstag, den 07.03.2013 um 10.00 Uhr, im Gerichtsgebäude, Zimmerstr. 29, Saal B zum Zwecke der Zwangsvollstreckung versteigert werden. Der Verkehrswert wurde gemäß § 74 a ZVG festgesetzt auf 58.000,- €. Baujahr des Hauses: ca. 1960. Bieter müssen damit rechnen, dass sie in Höhe von 10 % des Verkehrswertes Sicherheit zu leisten haben. Die Sicherheit kann geleistet werden durch: Verrechnungsschecks, ausgestellt durch inländische Kreditinstitute oder Bundesbankschecks (beide frühestens am 3. Werktag vor dem Versteigerungstermin ausgestellt), Bankbürgschaften und rechtzeitige Überweisung auf das Konto der Gerichtskasse Darmstadt, Kto. Nr. 1006048, bei der Landesbank Hessen-Thüringen, BLZ 500 500 00, unter Angabe des Kassenzeichens 13555901121. Das Kassenzeichen gilt nur für dieses Verfahren und darf nicht für die Zahlung von Sicherheitsleistungen in anderen Zwangsversteigerungsverfahren verwendet werden. Auf die Bekanntmachung im ZVG Portal unter www.zvg-portal.de wird verwiesen. Langen, 07.02.2013

- Amtsgericht -

Lassen Sie sich begeistern von dem 4-Zimmer-Grundriss. Das Wohnzimmer wirkt noch größer als die gemessenen 34 m². Die breiten bis zum Boden reichenden Fenster sorgen für Großzügigkeit. Der sonnige Balkon mit über 12 m² nimmt es bequem mit Ihrer Kaffeetafel auf. Reichlich Platz bietet auch das Bad mit der exzellenten Ausstattung, Tageslicht inclusive. In Dietzenbach-Steinberg entsteht das 3-geschossige Wohnhaus mit der sympathischen Fassade. Im Kaufpreis von € 309.100 ist eine Menge Komfort enthalten. Der offene Kamin zählt ebenso dazu wie die behagliche Fußbodenheizung und die Video-Überwachung. Zum Jahreswechsel können Sie in den Gertrud-Kolmar-Weg umziehen. Rufen Sie an, damit Sie mehr erfahren. Wir sind für Sie da.

Dietmar Bücher Schlüsselfertiges Bauen 65510 Idstein www.dietmar-buecher.de

☎ 0 61 26/5 88 -120

Beschreibung & Lage: • Ladenfläche ca. 217 qm plus Keller 120 qm • Gelegen in Erbachs Haupt-Einkaufsstraße • Hochwertige Geschäfte in direkter Umgebung (Mode, Schuhe, Schmuck, Parfümerie, Bank, Foto) • Belebte Straße mit hoher Fußgängerfrequenz • Arztpraxis im gleichen Haus in oberer Etage • Apotheke direkt gegenüber • Von der Straße gut sichtbare Schaufenster • Gute Parkmöglichkeit durch nah gelegenen (ca.100m), gebührenfreien Stadtparkplatz • Einige Parkplätze direkt vor dem Geschäft • Miete 1.800,-€ zzgl. MwSt & NK • Nach Absprache können bestehende Verkaufsregale kostenfrei übernommen werden Folgende Geschäftstypen würden die bestehende Angebotspalette sinnvoll erweitern: Sportgeschäft, Sneaker-Shop, Deko-Fachgeschäft, Innenstadt-Drogerie, Elektro-TV-Fachgeschäft, Telekom-Laden, Blumenladen, Baby-Fachgeschäft

Von Privat ohne Maklerprovision zu vermieten Kontakt: Günther Grundbesitz & Vermietung • Frau Breimer Relystraße 38 • 64720 Michelstadt Telefon: 06061 - 94 44 23

Grundstück zu verkaufen? Immobilienmarkt Dreieich-Zeitung Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00 Fax: 06106 - 28390-10

Im Kundenauftrag suchen wir ein Mehrfamilienhaus, KP bis € 2,1 Mio. in Mörfelden-Walldorf, Langen, Dreieich, Neu-Isenburg u. Umgebung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! www.vongagern.de

Tel.: 06105 - 976770 oder 06103 - 404338

Sie wollen verkaufen und/oder vermieten? Wir suchen für unsere Kunden Häuser, Wohnungen und Grundstücke, ProfiConcept GmbH ☎ 0 61 03 / 38 80 10 Herr Faß

Garagen

Gew. Gesuche

06103 - 24010

Für

Sie wissen wer eine Immobilie verkaufen oder vermieten möchte?


Seite 16 A B C H

Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Kreuz & Quer Wer stört? Der Husten - Lassen Sie ihn raus!

Kaufgesuche

Verkäufe Lageraufgabe stark reduziert · neu+gebr. Verstärker · Vor+Endstufen Receiver · Tuner · Tapedecks Plattenspieler · CD-MD-Equalizer Boxen aller Art · Auto HiFi...uvm. MW HiFi, Langen 0 61 03/2 66 40

Geschäftliches Klein-Container

3 cbm

Bekannschaften

Für kleine Abfallmengen . . . schmale Einfahrten . . . niedrige Durchfahrten . . . Fa. VETTER, Dreieich

Farb- u. Raumgestaltung, Fliesen- u. Bodenlegearbeiten, (Parkett, Laminat, Teppichböden)

Verloren

Tel. 0 61 05 / 40 40 13, www.pinsel-fritze.de Kleiner Dachdeckermeisterbetrieb hilft bei allen Problemen ums Dach zuverlässig – kurzfristig – preisgünstig. www.dobler-bedachungen.de 06029/999427 o. 0171/5432499

Was tun bei

ARTHROSE?

FLUGHAFEN­ TRANSFER zum Festpreis! z.B. ab Langen nur € 25,­. Weitere Orte auf Anfrage! Tel. 0157­72630873

Kleinkinder bedarfsgerecht ernähren Kleinkinder im Alter von 1 bis 3 Jahren entwickeln sich besonders schnell. Für gesundes Wachstum ist deshalb eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Verzehrsstudien zeigen jedoch, dass die Kleinkindernährung in Deutschland nicht optimal ist. Spezielle Kleinkindlebensmittel leisten einen Beitrag zu einer gesunden Ernährung und können Eltern Orientierung bieten. Die Basis einer bedarfsgerechten Kleinkindernährung bildet die optimierte Mischkost mit reichlich pflanzlichen Lebensmitteln, ausreichend zuckerfreien Getränken, mäßig tierischen Lebensmitteln und wenig fett- und

Starke Kreuzschmerzen haben ihre Ursache nicht selten bereits in der Kindheit. Wenn eine Verkrümmung der Wirbelsäule nicht rechtzeitig erkannt und behandelt wird, kann dies im Erwachsenenalter zu einer besonderen Form der Wirbelgelenk-Arthrose mit heftigen Schmerzen und starken Einschränkungen führen. Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Und vor allem, wie kann man vorbeugen, und was sollte man bereits bei Kindern und Jugendlichen beachten? In der neuesten Ausgabe ihrer Informationszeitschrift „Arthrose-Info“ gibt die Deutsche Arthrose-Hilfe hierzu zahlreiche wichtige Hinweise, die jeder kennen sollte. Darüber hinaus enthält das aktuelle Heft viele nützliche Empfehlungen für alle Arthrose-Betroffenen. Ein Musterheft kann angefordert werden bei: Deutsche ArthroseHilfe e.V., Postfach 11 05 51, 60040 Frankfurt /Main (bitte gerne eine 0,58-€-Briefmarke für Rückporto beifügen).

Blasenschwäche ist nicht lebensbedrohlich, aber für jeden Betroffenen unangenehm. In Deutschland leiden 5 bis 8 Millionen Menschen an Inkontinenz. Die Dunkelziffer liegt vermutlich noch höher, denn Blasenschwäche ist nach wie vor ein Tabu. Viele Betroffene trauen sich nicht mit ihrem Arzt zu sprechen und versuchen alleine zurecht zu kommen. Den unangenehmen Einkauf in der örtlichen Apotheke oder Supermarkt kann man sich allerdings sparen. Hier bieten sogenannte HomeCare-Services, wie Medi-Markt, Abhilfe. Sie liefern schnell, günstig und neutral verpackt direkt nach Hause. Betroffene finden dort intensive Beratung, große Produktauswahl und hohe Diskretion. Mit den richtigen Inkontinenz-Produkten müssen Betroffene ihr Leben nicht mehr von der Krankheit bestimmen lassen. Sie gewinnen an Mobilität und Freiheit und sind

**************************************

Weiss: 0 6195 / 90 10 42 I www.weiss-maerkte.de

Aber es rettet Leben.

Spendenkonto: 41 41 41 · BLZ: 370 205 00 · DRK.de

nicht immer auf der Suche nach der nächsten Toilette. Bei Patienten mit Rezept ist eine Kassenerstattung möglich.

Weitere Informationen sowie kostenfreie Muster erhalten Sie bei der kostenfreien Beratungshotline von Medi-Markt unter 0800 633 4784 oder www.medi-markt.de

Dreieich-Zeitung TTag ag der offen offenen nen TTür ür Samstag, den 16.02.2013 16.02 2.2013 von 10.00-13.00 Uhr U

ab sofort auch in unsereP Offenbach-RXUQDO

Ihre Wochenzeitung für die Region

Verbreitung 185.000 Exemplare Preis bleibt gleich !!

Kleinanzeigen Bestellschein Tel.: 06106 / 28390-00 Fax: 06106 / 28390-10

private Kleinanzeige: bis zu 4 Zeilen = 8,00 €; je weitere Zeile = 2,00 € gewerbliche Kleinanzeige: erste Zeile = 8,50 €; je weitere Zeile = 5,00 € *

• Motivierte und erfahrene Nachhilfelehrer/-innen Nachhilfeelehrer/-innen • Regelmäßiger g Austausch mit den EEltern ltern • TÜV-geprüftes TÜV Ü -geprüftes Nachhilfeinstitut!

Die Kleinanzeige bitte unter folgender Rubrik veröffentlichen: O Gesuche O Stellenanzeigen O KFZ O Verkäufe O Immobilien O Verschiedenes

Beratung Mo.-Fr. Ber atung vor Ort: Mo .-Fr. 15.00-17.30 Uhr 06074 Dietzenbach • City-Center / 3.OG • 060 074 / 28 39 0 ankfurter SStr Dreieich-Sprendlingen Frankfurter Str. Dr eieich-Sprendlingen • Fr r. 98 • über Computer -Shop • 06103 / 19 4 18 Computer-Shop Heusenstamm • Fr ankfurter Str r. 57 • über ü der P ost • Frankfurter Str. Post 06104 / 39 37 Mörfelden-W alldorf • Fa armstrr. 16-18 • Mörfelden-Walldorf Farmstr. Eingang Ludwigstr aße • 06105 / 19 4 18 18 Ludwigstraße Rodgau • Eisenbahnstr r.47 • unter der A OK • Eisenbahnstr.47 AOK 06106 / 19 4 18

O Geschäftliches O Bekanntschaften

O Unterricht O Tiermarkt

GRATIS GRA AT TIS INFO-HOTLINE, 8–20 0 Uhr

0800-19 4 18 08

www.schuelerhilfe.de www .schuelerhilfe e.de

Einzelnachhilfe zu Hause qualifizierte Nachhilfelehrer weite Elt e des rn un

Die Profis rund ums Lernen für Schule, Studium und Beruf

· Nachhilfeunterricht für jede Schulform von der Grundschule bis zum Abitur

für alle Fächer und Klassen

ra gung Au gus bef

10.00 - 16.00 Uhr FEGRO, Udenhoutstraße

Geld macht nicht glücklich.

Unterricht

Verschiedenes

FLOH& TRÖDELMÄRKTE So., 17.2.13 Rodgau-Weiskirchen,

zuckerreichen Produkten. Ergänzend bilden spezielle Produkte für Kleinkinder einen wichtigen Ernährungsbaustein. Kleinkindlebensmittel, insbesondere Kindermilch, können die Nährstoffaufnahme von Vitamin D und Jod gezielt verbessern. Wichtiger Wegweiser für alle Eltern beim Einkauf von Kindermilch, Kleinkindmüslis, Kleinkindermenüs und Co sind Alterskennzeichnungen wie „ab 1. Jahr“ oder „ab 2 Jahren“. Sie kennzeichnen alle kleinkindgeeigneten Produkte und stehen für ausgewählte Inhaltsstoffe sowie höchste Qualitätsstandards.

Blasenschwäche – und nun?

Tel. 0 61 03 / 6 24 93 Fax 0 61 03 / 50 63 75

Ausstattungsmaler Wennike

Kontakte

Kleiner, großer Hunger –

R ATEST  b INF

Wir kaufen ständig: EURO-Paletten, Gitterboxen, Einweg-Paletten, 800 x 1.200/1.000 x 1.200 mm. Abholung ab 50 Stück möglich. DA, Röntgenstr. 29, Tel. 06151/375567

sten quält? Ein festsitzender Husten ist nicht nur unproduktiv, sondern vor allem schmerzhaft. Die in Efeublättertrockenextrakt (z.B. Prospan, Apotheke) enthaltenen Saponine wirken auf die Atemwege. Dort wird die Bildung von Stoffen angeregt, die den auf den Atemwegen festsitzenden Schleim verflüssigen. Das Abhusten wird erleichtert und der Hustenreiz gelindert.

Ge samtno te GUT (1,8) 007  Institut t2

Paletten-Center Schütz

Ist denn schon Frühling oder noch Winter? Genau das fragt man sich bei dem momentanen Auf und Ab der Temperaturen. Eine Herausforderung für die Abwehrkräfte, die sich dann auch leider häufig einer Erkältung geschlagen geben müssen. Wer erkältet ist, dem wird vor allem eins verordnet: Ruhe! Aber wie soll man bitte zur Ruhe kommen, wenn einen der festsitzende Erkältungshu-

06106 - 6 26 96 88 w w w. a b a c u s - n a c h h i l f e . d e

· Gezielte Vorbereitung auf alle Prüfungen Frankfurter Straße 8, 63303 Dreieich Tel./Fax: (0 6103) 69 99 47 info@gisela-noll.de, www.gisela-noll.de

Trödel zu verkaufen? Tel.: 06106 - 28390-00 Fax: 06106 - 28390-10

Bitte lesbar ausfüllen. (pro Zeile bis zu 30 Zeichen inkl. Wortzwischenräume und Satzzeichen) Für Chiffre-Anzeigen: Für alle Anzeigen:

Abholung der Zuschriften (+ 3,- €) Belegexemplar per Post (+ 2,- €)

Zusendung der Zuschriften (+ 6,- €) * gew. Kleinanzeigen zzgl. gesetzliche MwSt.

Erscheinung, wenn nicht anders vereinbart, automatisch in der nächsten Ausgabe. Annahmeschluss für die jeweilige Ausgabe ist Montag 17 Uhr. Achtung: Es wird keine Rechnung erstellt! Bitte buchen Sie den entstandenen Betrag nach Anzeigenerscheinung von folgendem Konto ab: Name

Vorname

Straße / Nr.

PLZ / Ort

Telefon

Konto-Nr.

Bankleitzahl

Geldinstitut

Datum

Unterschrift

Kleinanzeigen können auch unter „www.dreieich-zeitung.de“ direkt eingegeben werden! Alle Kleinanzeigen erscheinen auch auf unserer Homepage! Günther Medien GmbH • Dreieich-Zeitung • Philipp-Reis-Straße 7 • 63110 Rodgau-Jügesheim Telefon: 06106 / 28390-00 • Telefax: 06106 / 28390-10 • info@dreieich-zeitung.de


Dreieich-Zeitung, 14. Februar 2013

Seite 17 A B C H

Kfz-Markt Notrufsäulen nutzen Technische Winter-Defekte

Auris-Premiere mit vielen Besuchern Umweltbewusste Mobilität gleich zweimal im Nix-Fokus Offenbach (DZ/PR) – Mit einem Paukenschlag startete Autohaus Nix in das Jahr 2013. Die Premiere des neuen Toyota Auris lockte zahlreiche Besucher in die Autohäuser in Wächtersbach, Offenbach, Frankfurt und Eschborn. Einmalig in seinem Segment, gibt es den Auris als Hybrid, Benziner und Diesel. Die meisten Interessenten waren überrascht, dass der Hybridantrieb erstmals günstiger als der vergleichbare Diesel ist. Das ist kein Zufall, denn als Vorreiter in Sachen Vollhybrid möchte Toyota diese zukunftsweisende Technologie einem breiten Publikum zu einem niedrigen Einstiegspreis anbieten. Der neue Toyota Auris präsentiert sich forscher im Auftritt und agiler im Vortrieb. Von diesen Vorzügen überzeugten sich viele Besucher bei einer Probefahrt. „Der neue Auris spiegelt auf eindrucksvolle Weise den Anspruch von Toyota wider, at-

traktive, dynamische, mit einem Wort begeisternde Automobile zu entwickeln und dabei zugleich den erstklassigen Ruf der Marke in puncto Qualität, Langlebigkeit und Zuverlässigkeit zu stärken“, erklärte Alexander Nix, Geschäftsführer von Autohaus Nix, bei der Premiere. Der neue Auris ist leichter, dynamischer, besser ausgestattet und wirtschaftlicher im Unterhalt denn je zuvor. Er präsentiert sich in einem markanten, eleganten Design und mit selbstbewusstem Auftritt, er bietet ein Plus an Fahrdynamik und wartet mit einem hochwertig verarbeiteten Innenraum auf. Das emotionale Design und der nochmals optimierte Vollhybridantrieb bilden eine ideale Kombination. Zahlreiche Optimierungen steigern seine Kraftstoffeffizienz, die im Flaggschiff der Baureihe, dem Vollhybridmodell, gipfelt. Der neue Auris Hybrid ist ein absoluter Vor-

reiter in Sachen umweltverträglicher Mobilität. Dass er während der Beschleunigung länger im mittleren Drehzahlbereich verweilt, ist nur eine von vielen Optimierungen, die den Fahrkomfort und die Effizienz des aktuellen Modells zusätzlich verbessern. Die Akkus sind unter den Rücksitzen platziert, so dass das Kofferraumvolumen dadurch unangetastet bleibt. Neben dem Vollhybrid stehen je zwei Benziner und Diesel zur Wahl. Flankiert vom neuen Toyota Auris fand auch die Übergabe des Schlüssels zur diesjährigen Kampagne an das Offenbacher Prinzenpaar und die Vertreter des OKV durch die Vertreterin der Geschäftsführung, Cornelia Nix, und Betriebsleiter Bernd Lein im Spessartring 11-13 statt. Kirsten I. und Matthias I. sind fortan mit einem Toyota Prius+ umweltbewusst unterwegs. (DZ-Fotos: an)

(DZ/gd) – Aufgrund des Frostes weist die Notrufzentrale der Autoversicherer in Hamburg darauf hin, dass Autofahrer sich besser auf die aktuelle Wetterlage vorbereiten müssen. „Die Notrufe, die uns wegen typischer technischer Winter-Defekte von den Autobahn-Notrufsäulen erreichen, haben in den letzten Tagen deutlich zugenommen“, sagte Heiko Beermann, Geschäftsführer der GDV Dienstleistungs-GmbH, die die Notrufzentrale betreut. Überforderte Batterien, die nach einer Rast den Wagen nicht mehr starten können, Motorschäden wegen eingefrorener Kühler oder verschmierte, dick zugefrorene Windschutzscheiben, deren Waschanlage ebenfalls vereist ist, gehören im Moment zu den häufigsten Notrufen, die die Hamburger Zentrale erreichen. Zudem empfahl Beermann wegen der aktuellen Wetterbedingungen vor Beginn der Fahrt immer Informationen über die jeweilige Straßenlage auf der geplanten Strecke einzuholen. Unterwegs sollte das Radio einge-

Volkswagen

Autohaus HIRCH Versäumen Sie nicht unsere tollen Angebote. Günstige Finanzierung, Inzahlungnahme möglich.

Darmstadt-Wixhausen Messeler-Park-Str. 124 A (an der B3) Tel.: 0 61 50 / 74 97 www.autohaus-hirch.de

Autohaus

WALTER JUGERT Schlesierstraße 7, EGELSBACH Tel. 0 61 03 / 4 56 83 • autohaus@jugert.de Reparaturen und Service an Kraftfahrzeugen aller Fabrikate TÜ / AU - Benzin und Diesel im Hause

www.auto-direkt-ankauf.de Kein TÜV, hoher KM-Stand, Motorschaden, technisch defekt, stillgelegt oder Unfallfahrzeug?

Bestens! Kaufen wir!

Nutzfahrzeuge

Im Geisbaum 21 · 63329 Egelsbach · Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de · www.autohaus-janko.de Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 18.30 Uhr        Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

Mo. – So. jederzeit erreichbar  06157 / 8085654 od. 0171 / 4991188

Ihr Service-Partner in Egelsbach

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Nutzfahrzeuge

Im Geisbaum 21 · 63329 Egelsbach · Tel. 0 61 03 / 40 363 - 0 info@autohaus-janko.de · www.autohaus-janko.de

und gepflegte Gebrauchtwagen

Westfalia Eichmann

SERVICE VERTRAGSWERKSTATT NEU- UND GEBRAUCHTWAGEN

Alle Modelle, Zustand egal, auch mit Mängeln. Bitte alles anbieten. Zahle Höchstpreise, bar und fair! Jederzeit, 24 h erreichbar.  06158 / 6086990

MERCEDES-Jahreswagen

Orber Str. 11-13 · 60386 Frankfurt/M. www.westfalia-eichmann.de

Das Autohaus in der Region. Einfach mal vorbei fahren!

Bitte alles anbieten

SERVICE VERTRAGSWERKSTATT NEU- UND GEBRAUCHTWAGEN

ANHÄNGER ANHÄNGER-VERMIETUNG ANHÄNGERKUPPLUNGEN FAHRRADTRÄGER ANHÄNGERERSATZTEILE WERKSTATT-SERVICE GASFEDERN + BREMSSEILE – PRODUKTION

in Egelsbach

PKWs · Busse · Geländewagen · Wohnmobile Oldtimer · Motorräder · Anhänger · LKWs alle Marken · alle Modelle · auch ohne TÜV Unfallwagen / Baujahr / km-Stand / Zustand egal

Kaufe jeden Pkw, Busse, Geländewagen, Wohnmobile.

Audi

WESTFALIA EICHMANN

Ihr Service-Partner

schaltet bleiben, um Staus und Sperrungen rechtzeitig ausweichen zu können. Vor längeren Fahrten sollte vollgetankt werden, damit die Heizung selbst bei langem Stillstand in Betrieb bleiben könne. „Und ganz simpel, aber wirksam sind warme Kleidung und eine Decke im Fahrzeug. Sie können zumindest zeitweise gegen Kälte helfen“, so Beermann. Er wies ebenfalls darauf hin, dass medizinische Notfälle, etwa aufgrund von Unterkühlungen oder Erschöpfungszuständen, jederzeit über die Autobahn-Notrufsäulen gemeldet werden können. Hilfe können Autofahrer ebenfalls über das gebührenfreie NOTFON D (0800-668366 3) anfordern. „Zu jeder Zeit und sofort kann die Notrufzentrale Kontakt zur nächstgelegenen Rettungsleitstelle herstellen, die dann über ihre Rettungskräfte die schnelle Hilfe sichert“, erläutert Beermann.

KFZ-ANKAUF FAIRE PREISE • SOFORT BARGELD

Rufen Sie uns an, wir kommen mit Bargeld vorbei. Völlig seriöse Abwicklung! Keine Reklamationen! Abmeldenachweis! Höchstpreise GARANTIERT! Rufen Sie sofort an: Auto – Direkt – Ankauf Bürgermeister-Mahr-Straße 34 63179 Obertshausen Tel.: 06104 78 93 41 Mobil: 0152 / 28 90 85 27

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 7.00 – 18.30 Uhr        Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

Hyundai Auto verkaufen? Anzeige bei uns! Anzeigenhotline Tel.: 06106 - 28390-00, Fax: 06106 - 28390-10


Nr.: 0214DZ

Anmeldung & Info: Tel. 06027 409721 www.stewa.de oder in Ihrem Reisebüro

Mo. - Fr. 8.00 - 19.00 Uhr Sa. 9.00 - 16.00 Uhr So. 10.00 - 16.00 Uhr

Nordeuropa mit AIDAluna

BA LK ON K AB IN EN S PE CI AL S S T E W A S O N201D3 E R P R E I bei Buchung bis 18.02.

Deutschland - Frankreich - Belgien - England - Niederlande

8 Tage VP ab

8 Tage: Sa 20.04.2013 - Sa 27.04.2013

Die größte Bistrobus-Flotte Deutschlands: 25 Fahrzeuge im STEWA-Fuhrpark

p.P.

€ 849,-*

Holland - Keukenhof zur Tulpenblüte Antwerpen - Amsterdam - Keukenhof - Den Haag

Rückreise

und Hininkl. us o-B str -Bi WA STE im

Sofortbucherpreis p.P. bei EZZ Buchung bis 21.02.2013 Do 21.03. – So 24.03.2013 € 289,- anstatt € 339,€ 85,Mo 25.03. – Do 28.03.2013 € 289,- anstatt € 339,€ 85,Mo 08.04. – Do 11.04.2013 € 299,- anstatt € 349,€ 90,€ 90,Mo 06.05. – Do 09.05.2013 (Himmelfahrt) € 299,- anstatt € 349,Leistungen: Reiseverlauf: • Reise im ****STEWA-Bistro Bus inkl. • 1. Tag: Anreise über Antwerpen. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/FrühStadtbesichtigung. Weiter nach Almere stücksbuffet im ****APOLLO Hotel • 2. Tag: Fahrt in die Hafenstadt AmsterAlmere City Centre, ein futuristisch dam. Stadtführung und Grachtenangehauchtes Designer-Hotel im rundfahrt. Freizeit • 3. Tag: Fahrt in Herzen der Stadt Almere gelegen. Alle den „Frühlingsgarten Europas“ - den komfortablen Zimmer mit Bad/DU, Föhn, Keukenhof. Es erwarten Sie über 7 MilSafe, Telefon, TV und Internet. • Stadtfüh- lionen blühende Tulpen, Hyazinthen, rungen Antwerpen, Amsterdam und Den Narzissen und andere Zwiebelblumen Haag mit sachkundiger Reiseleitung • 1x • 4. Tag: Rückfahrt über Den Haag mit Grachtenrundfahrt in Amsterdam • 1x Stadtbesichtigung. Weitere EintrittsEintritt Keukenhof gelder nicht im Preis enthalten! 4 Tage ÜF - Termine

AIDAluna: Baujahr: 2009 BRT: 69.203 Länge: 252 m Breite: 32,2 m Knoten: 20 Kabinen: 1025 Decks: 13 Restaurants: 7 Bars: 11 Wellness: 2300 qm AIDA Body & Soul SPA

Ihre Reise mit AIDAluna LEISTUNGEN • Hin- und Rückreise bis/ab Hamburg im ****STEWABistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie • Vollpension an Bord • angebotene Tischgetränke in den

Buffet-Restaurants (Tischwein, Bier, Softdrinks) • Fit & Fun: Nutzung der meisten Body & Soul Sport Angebote, Sauna • freier Eintritt zu allen Shows • Einschiffungs- und Hafengebühren • freie Teilnahme am Bordprogramm • Trinkgelder • deutschsprachige

Reiseleitung KABINENAUSSTATTUNG Sie wohnen in komfortablen Kabinen mit Dusche/ WC, Telefon, TV/Radio, Safe, Haartrockner und

Route: Hamburg - Paris/Le Havre - London/Dover - Zeebrügge - Amsterdam - Hamburg Tag 1.Tag 2.Tag 3.Tag 4.Tag 5.Tag 6.Tag 7.Tag 8.Tag

Hafen Busanreise nach Hamburg (Deutschland), Einschiffung Erholung auf See Paris/Le Havre (Frankreich) London/Dover (England) Zeebrügge (Belgien) Amsterdam (Niederlande) Amsterdam (Niederlande) Hamburg (Deutschland), Ausschiffung, Busrückreise

Ankunft ----09.00 Uhr 09.00 Uhr 08.00 Uhr 10.00 Uhr --06.30 Uhr

Abfahrt 21.00 Uhr --20.00 Uhr 21.00 Uhr 18.00 Uhr --07.00 Uhr ---

Kabinentyp

Kat BV

2-Bett Außen Balkon

€ 349,-

Zuschlag Einzelkabine Balkon

€ 480,-

Stuttgart Musical SISTER ACT Eröffnungsangebot T T A G E S F A H R p.P. Mi 27.03.2013 inkl. Kat 4

Leistungen: • Direktflug mit TUIfly ab Frankfurt/ Main nach Antalya und zurück • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen • 7x ÜN im ****Barut Hotel Hemera Resort & Spa direkt am flach abfallenden Sandstrand nur durch die Promenade getrennt, ca. 70km zum Flughafen Antalya und 2km ins Ortzentrum von Side. Doppelzimmer Typ 1 (Landblick), Doppelzimmer Typ 3 (seitlicher Meerblick) und Doppelzimmer als Einzelzimmer Typ 1 (Landblick) mit DU/WC, Badewanne, Föhn, TV, Telefon, Minibar tägl. Auffüllung, Safe, Klimaanlage, Balkon oder Terrasse. Gartenanlage, Sonnenterasse, 2 Pools, Hallenbad, Badetücher, Liegen/Sonnenschirme am Pool und am Stand (ohne Gebühr), Wasserrutsche (ohne Gebühr), Lobby, Lift, Rezeption,

€ 89,-

Bonn - Schätze der Weltkulturen Kunst- & Ausstellungshalle

Leistungen: • Fahrt im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • Eintritt zur Ausstellung • Einführungsvortrag während der Busfahrt • fachkundige, thematisierte Museumsführung

TA G E S FA H R T

€ 75,-

p.P. (ca. 60-90 Sa 23.02.13 Min.) • Freizeit in der jeweiligen Stadt (ca. 3 Std.). ca. 08.00 Uhr ab/ an ca. 20.00 Uhr Bistrobus-Basis Kleinostheim.

bei Buchung bis 21.02.2013

So 24.03. - Mi 27.03.2013

Leistungen: • Fahrt im ****STEWA-Bistro-Bus inkl. Begrüßungssekt • Eintrittskarte Kat 4 inkl. (Vorstellung um 18.30 Uhr) • höherwertige Karten gegen Aufpreis buchbar: Kat 3/2/1 + € 20,-/40,-/50,- p.P. • Abfahrt ca 14.00 Uhr, Rückkunft gegen Mitternacht in der Bistro-Bus-Basis in Kleinostheim.

HERPREIS S O F O R T B U C2.20 13 21.0 bis g bei Buchun .2013 .03 28 Do So 24.03. -

€ 399,p.P.

Leistungen: • Reise im ****STEWA-Bistro-Bus inkl Begrüßungsfrühstück • 4x ÜN/Halbpension im ***Hotel Atlantico im Zentrum von Forte dei Marmi, nur durch die Küstenstraße vom Meer getrennt. Alle Zimmer mit Bad oder DU/WC, Föhn, Telefon, TV, Minibar, Safe und Klimaanlage. Restaurant und Bar. • Ausflug San Gimignano & Volterra mit sachkundiger Reiseleitung • Stadtführung Florenz mit sachkundiger Reiseleitung • Weinprobe inkl. Imbiss.

p.P.

anstatt € 399,-

Reiseverlauf: • 1. Tag: Anreise nach Tremezzo. Hotelbezug und anschl. Freizeit • 2.Tag: Fahrt mit sachk. Reiseleitung nach Lugano am gleichnamigen See im Schweizer Kanton Tessin. Besichtigung und Freizeit die Stadt mit dem südländisch anmuteten Plätzen und Arkanden zu genießen. Weiterfahrt zum Lago Maggiore, dem zweitgrößten See Italiens • 3.Tag: Ganztagesausflug Como und Bellagio mit sachkundiger Reiseleitung. Fahrt mit dem Bus zunächst nach Como. Die Provinzhauptstadt bietet eine Mischung aus Natur und kulturelle Schönheiten wie die Altstadt mit dem romanischen Dom und das Rathaus. Schifffahrt nach Bellagio - vom See von 3 Seiten umgeben herrscht hier eine ganz besondere Atmosphäre. Weiter mit dem Schiff nach Cadenabbia. Aufenthalt. Rückfahrt mit dem Bus nach Tremezzo ins Hotel • 4.Tag: Rückreise. • Weitere Eintrittsgelder nicht im Preis inkl.

Eintritt frei ! Anmeldung bitte unter Telefon: 06027 40972 1

San Gimignano - Volterra - Florenz Gelegenheit zum Ausflug nach Pisa

5 Tage HP EZZ € 80,-

€ 349,-

Leistungen: • Reise im fabrikneuen ****STEWABistro-Bus inkl. Begrüßungsfrühstück • 3x ÜN/HP (Frühstücksbuffet & 3-GangAbendmenü) im ***Hotel Bazzoni & Du Lac, direkt am See im Zentrum von Tremezzo gelegen. Der Ort am Westufer des Comer Sees ist bekannt für seine stilvolle Uferpromenade die von prächtigen Villen gesäumt wird und die Villa Carlotta mit einzigartiger Parkanlage. Die nächsten Geschäfte, Bars und Restaurants sind bequem zu Fuß erreichbar. Hotel mit 2 Aufzügen, einen Garten für schöne Spaziergänge, Swimming Pool im freien (saisonal geöffnet), Terrasse mit Seeblick und eine American Bar. Zimmer mit Bad oder DU/ WC, Telefon, TV und Safe. • Ganztagsreiseleitungen für die Ausflüge Lago Maggiore & Lugano und Comersee • 1x Schifffahrt Como-Bellagio-Cadenabbia • Kurtaxe inkl.

Toskana zum Kennenlernen

€ 47 779,€ 514,- p.P. im DZ Tyalsp EZ3 stastatttt€€ 893,€ 626,- p.P. im DZ mehrere Restaurants, Á-la-carte Restaurant • tägl. All inclusive: nichtalkoholische/ alkoholische Getränke, Snacks, Mitternachtssnacks, Kuchen/Gebäck, Kaffee/Tee und Kuchen am Nachmittag • tägl. Sportanimation, Fitnessraum, Arobic, Beachvolleyball, Bogenschießen, Minigolf • Tennis: 2 Plätze Flutlicht (Sportgeräteverleih) • Wassersport: Kanu, Surfen mit Verleih, Tretboot • Wellness Center (Anwendungen gegen Gebühr), Sauna, Hamam, Dampfbad, Ruheraum • tägl. Tages- und Abendanimation, Diskothek, Tanzkurs • Zug zum Flug (von allen deutschen Bahnhöfen zum Flughafen)

Comer See und Tessin

***Hotel Bazzoni & Du Lac direkt am See in Tremezzo SOFORTBUCHERPREIS 4 Tage HP EZZ € 20,-

*AIDA Vario Preis inkl. 5 Euro Treibstoffzuschlag p.P. und Tag. Limitiertes Kontingent.

STEWA Preisknaller

2013 Di 02.04. - Di 09.04. 2013 4. .0 13 Di Di 06.04. p Ty 9,- p.P. im DZ 1 statt € 741,-

€ 849,-

3. / 4. Oberbett Erwachsene

Türkei

bei Buchung bis 28.02.20

STEWA Sonderpreise p.P. bei Buchung bis 18.02.13

Kategorie

****Barut Hotel Hemera Resort & Spa Sonderflugreise in Zusammenarbeit mit TUI Deutschland

REIS S O F O R T B U13C 8HTagE eRAllPinklusive

Klimaanlage. Deutsche Staatsbürger benötigen einen Personalausweis, gültig bis mindestens 6 Monate nach Reiseende. Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen.

anstatt € 499,-

Reiseverlauf: 1.Tag: Anreise nach Forte dei Marmi 2.Tag: Ausflug San Gimignano & Volterra inkl. Weinprobe. 3.Tag: Stadtführung Florenz & Freizeit. 4.Tag: Vormittags Freizeit auf dem Wochenmarkt in Forte dei Marmi. Nachmittags fakultativ: Stadtführung Pisa. 5.Tag: Rückreise. Aufpreis p. P. - bitte gleich mitbuchen: Ausflug Pisa (halbtags) inkl. Stadtführung € 29,-. Eintrittsgelder nicht im Preis enthalten. Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

REISEINFOVERANSTALTUNGEN im Café Zimt / STEWA Reisezentrum TERMINE 2013 EVENT Fr 22.02.13 19.00 Uhr Toskanische Impressionen Referent: M. Murza Di 26.02.13 19.00 Uhr Schottland & Irland Referent: I. Rechenberger Do 28.02.13 15.00 / 19.00 Uhr Moskau & St. Petersburg Referent: R. Kahl Fr 01.03.13 15.00 / 19.00 Uhr Brüssel & Flandern Referent: C. Rempe Do 07.03.13 15.00 / 19.00 Uhr Insel Kreta Referent: M. Murza Di 12.03.13 15.00 Uhr Toskanische Impressionen Referent: M. Murza Mi 13.03.13 15.00 Uhr Flusskreuzf. DERTOUR Amadeus Referent: E. Bauerreis Do 14.03.13 15.00 / 19.00 Uhr Kanarische Inseln Referent: M. Murza Mo 18.03.13 15.00 Uhr Berlin Referent: M. Pastor Di 19.03.13 15.00 / 19.00 Uhr AIDA Cruises Referent: M. Ortkemper Do 21.03.13 15.00 Uhr Skandinavien Referent: F. Stöckl Mo 25.03.13 15.00 Uhr Schottland & Irland Referent: I. Rechenberger Weitere Folgeveranstaltungen siehe www.cafe-zimt.de Bistro Café Zimt im STEWA Reisezentrum Lindigstraße 2 I 63801 Kleinostheim I Telefon 06027 40972 390 Kostenfreie Parkmöglichkeit I www.cafe-zimt.de

DAS ERWARTET SIE IM NEUEN STEWA REISEZENTRUM:

STEWA Touristik Reisezentrum

Reisebüro 360°

Bistro-Café Zimt

Café Terrasse

STEWA Hotel

Lindigstraße 2 63801 Kleinostheim

11 Beratungsplätze für Flug-, Bus- und Seereisen

Genießen Sie unsere Frühstücks-, Kaffee- und Kuchenspezialitäten

Bei schönem Wetter geöffnet. Eisspezialitäten erwarten Sie

Hotelzimmer im ungewöhnlichen Design und Stoffe von Patricia Guilt

GmbH

STEWA Touristik Kleinostheim Lindigstr. 2 63801

STEWA Touristik GmbH Lindigstr. 2 63801 Kleinostheim GmbH

Der STEWA Info-Brief

Der STEWA Info-Brief Angebots-Nr.:

Angebots-Nr.: MA0512

MA4711

Rock Symphonies

2012

David Garrett in Hannover Große Spanienin Hodenhagen Domicil Hotel • ****BEST WESTERN Kat. 1 für das Konzert • inkl. Eintrittskartein Hannover Meer von David Garrett West-/Südwestkap - Gibraltar, und am Steinhuder Seefahrer, Traumstrände und in Hannover • Aufenthalt

und Portugalrundreise

ª

&+(535

Reedere ien ReiseverTouristikanbieter Moderat losungen ) ionen & Show-

Flamenco

€ 1934,p.P.

SAN SEBASTIAN bis xxxxxx.11  BURGOS  LEÓN  SANTIAGO DE COMPOSTELA  PORTO  LISSABON  ALGARVE bei Buchung RONDA  MARBELLA  GRANADA  SEVILLA  CÓRDOBA   TARRAGONA  MONTSERRAT Leistungen: - Do 19.04.12  BARCELONA Mi 18.04.• Reise im ****STEWA-Bistro-Busp.P. Unterbringung: • Lissabon: (2 ÜN) ****Hotel Olissippo Sie wohnen in ausgewählten • Begrüßungsfrühstück im Bus 2 Tage ÜF, Marques de Sa Hotels im ***und im Herzen der Stadt ****Bereich (Landeskategorie): • sämtliche Rundfahrten EZZ: € 20,-

Informationen

Mehrtagesfahrt

inkl. Begrüßungsfrüh• Reise im ****STEWA-Bistro-Bus WESTERN Dostück im ****BEST mit Bad Die Zimmer sind ausge• 1x ÜN/Frühstücksbuffet Hodenhagen. micol Hotel in Föhn, Telefon, TV und Radio eine oder Dusche/WC, verfügt über ein Restaurant, mit stattet. Das Hotel und einen Wellnessbereich Bar, eine Gartenterrasse Sauna und Dampfbad. Schwimmbad,

in Hannover. Anreise mit Aufenthalt Hotelbezug. • Am Anreisetag: nach Hodenhagen. und Freizeit. Weiterfahrtdie TUI ARENA nach Hannover in inkl. EintrittsAbends Transfer von David Garrett RückBesuch des KonzertesUhr. Nach der Veranstaltung 20.00 karte PK 1 um Hotel. transfer zum

• 16x Übernachtung/Frühstücksbuff et in guten *** und ****Hotels (Landeskategorie) • täglich Abendmenü oder Buffet SteinFahrtinandendasHotels • sachkundige, Vormittag Am örtliche, deutschsprachige Führungen Nordwestdeutsch• Am Rückreisetag: in San Sebastian, León, Santiago de Compostela, den größten Binnensee huder Meer, Porto, Lissabon,Rückreise. Anschl. Sevilla, Córdoba, Ronda und lands. Freizeit. Barcelona

• Portweinkellereibesichtigung gewünscht: in Porto Person. proVerkostung mitbuchen, falls Menü) 15,-mit • Besichtigung Bitte gleich des(3-Gang Gibraltar-Felsens€ inklusive Busfahrt im Hotel und Eintritt 1x Abendessen Grotte • Besichtigung Granada inklusive Alhambra Gärten Generalife, Kathedrale, Altstadt mit den

. 

 





• Carvoeiro: (1 ÜN) ****Hotel • Poitiers: (1 ÜN) ***Novotel Poitiers Tivoli Almansor, direkt Futurscope, in der am Strand Nähe des Themenparks Futuroscope • Sevilla: (1 ÜN) ****Hotel Gran • San Sebastian: (1 ÜN) ****Hotel Lar im Zentrum Mercure Monte • Marbella/Puerto Banus: (2 Igueldo, auf einem Felsen über ÜN) ****Hotel Andalucia der Stadt mit Blick Plaza, wenige Gehminuten zum aufs Meer Meer • Granada: (1 ÜN) ****Hotel Abades • Leon: (1 ÜN) ****Hotel Eurostars Nevada Palace, in Leon, zwischen dem zentraler Lage historischen Zentrum und den wichtigsten Zufahrts• Peniscola: (1 ÜN) ***Hotel Agora wegen zur Stadt gelegen, Spa & Resort, wenige Meter zum Strand und in • Santiago de Compostela: (1 ÜN) unmittelbarer Nähe ****Hotel Eurostars zur Altstadt San Lazaro, einmodernes Hotel zwischen dem Palast der • Santa Susanna: (2 ÜN) ****Hotel Kongresse und Ausstellungen de Galicia Montagut, in der gelegen Hotelzone, ca. 150 m zum Strand • Vila Nova da Gaia (Porto): (1 ÜN) ****Hotel Gaia, in • Orange: (1 ÜN) ****Hotel Park Inn, nahe der Nähe des Stadtzentrum der Weinberge der Côtes du Rhône

KOSTENLOSES ABO DES S TE WAINF O BRIEFE S UN T E R W W W. S T E W A . D E

Sonderauslo sung von je einer Seereise täglich um 13.00 und 17.00 Uhr bei Anmeldung per Karte

Mit STEWA eiseve rlosun g

62)257%8&+(535(,6 bei Buchung bis 15.02.2012

Mi 14.03. - Fr 30.03.2012 17 Tage HP , 6 € 460,( EZZ:

ª 62)257%8 € 229,€ 259,-

RKPLÄTZ E VICE AUF WUNSCH

GEGEN

WA . D

E

AUFPREI S

STEWA Touristik GmbH • Lindigstraße 2 • 63801 Kleinostheim PKW-Abstellung am STEWA Reisezentrum Kleinostheim, Lindigstraße 2

Zustieg im ges. Rhein-Main-Kinzig-Gebiet, teilweise gegen Aufpreis! Haustürabholung inkl. Kofferservice ab Wohnungstür gegen Aufpreis! Ca. alle 3 Wochen erscheint der STEWA-InfoBrief mit aktuellen Reiseangeboten. Diesen finden Sie unter www.stewa.de oder Sie erhalten den STEWA-InfoBrief auf Wunsch regelmäßig per Post. Anruf genügt oder „STEWA InfoBrief erwünscht“ an info@stewa.de

DZ_Online_007_13_A  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you