Page 1

das

.de

EF H

S

A

D

l

2

6

JA

H

T

R

El

MATTHIAS UND CHRISTOPH – »C & E Medienwelt« – Paderborn

DAS PADERBORNER STADTMAGAZIN • 27. Jahrgang • NOVEMBER 2009 • K O S T E N L O S


A U S S T E L L U N G E N

Seite

2 Ausstellungen

Seite 15 Musik

Seite 31 Bücher

Seite

4 Literatur

Seite 18 Impressum

Seite 31 CDs

Seite

6 Aktuell

Seite 22 Veranstaltungen

Seite 32 Kleinanzeigen

Seite 28 Erwin Grosches

Seite 14 Theater

ª!xxx/smt/ef

I PADERBORN bis 28.11. Hyazinth Pakulla – Landschaften – Stadtbibliothek, Am Rothoborn bis 1.11. Judith und Lydia Jenderek – Tages- und nachtlichter, Collagen und Ölbilder – Kulturwerkstatt bis 29.11. Unüberwindbar? Die innerdeutsche Grenze und ihre Wahrnehmung 1945-1990, Ausstellung der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn – Historisches Museum im Marstall bis 21.2. Für Königtum und Himmelreich – 1000 Jahre Bischof Meinwerk, große kunst- und kulturhistorische Mittelalterausstellung – Diözesanmuseum bis 1.11. Köln-Beziehungen, Künstler des artclub Köln stellen aus – IN VIA Akademie im Meinwerk-Institut, Giersmauer 35 bis 29.1. Prof. Walter Schrader: Frauen – Farben – Fantasien, verschiedene Maltechniken – Raum für Kunst bis 28.2. Mirek Gasz: mal anders ..., Kunstausstellung mit großformatigen Bildern – Welcome Hotel

HEFTigkeiten 6.11. bis 28.2. Codes und Clowns – Claude Shannon, Erfindungen und die Geschichte der Informationstechnik – HNF 14.11. bis 5.4. Willy Lucas – Zum 125. Geburtstag, Über 200 Gemälde aus allen Schaffensphasen – Städtische Galerie Am Abdinghof; Städtische Galerie in der Reithalle; Museum für Stadtgeschichte im Adamund-Eva-Haus 29.11. bis 13.12. Wintersalon, Querschnitt des künstlerischen Schaffens der Region – Raum für Kunst bis 18.12. Claudia Cremer Robelski – The Good, The Bad And The Beautiful, großformatige Malereien – Technologiepark 13 I BORCHEN bis 20.12. Thomas Ludwig – (Un)bewusste innere Welten Malerei und Zeichnungen – Café Alte Schule, Schloss Hamborn 8. bis 22.11. Andrea Benesch, Rita Meier und Heinz Schade, Borchener Künstler/innen – Rathaus

Jis!Nfejfoejfotumfjtufs!g s!Qsjou!voe!JU/ Jeff!,!Lpo{fqu Eftjho Esvdl Tpguxbsf Gpuphsbßf!,!Wjefp Mbtfshsbwvs

Kfu{u!jogpsnjfsfo" !!!!!!gpo!!!! ,5:!)63 62*!6357.1 !!! !!!!fnbjm!!kblpctnfzfsAsmt/ef !! !pomjof!!xxx/smt/ef !!

2

Gemälde von Lucas

Seite 12 Kabarett


A U S S T E L L U N G E N

Claude Shannon – Jongleur der Wissenschaft 6. November 28. Februar, Paderborn, HNF Er war eines der größten Genies des 20. Jahrhunderts, der Vater des Bits und Pionier unseres Informationszeitalters. Doch Claude Shannon zeichnete sich nicht nur durch Gedankenschärfe und Einfallsreichtum, sondern auch durch Humor und Originalität aus. Der Begründer der Informationstheorie bastelte in seiner Freizeit an Jonglierrobotern, Schachcomputern und programmierbaren Blechmäusen. Im Büro fuhr er Einrad oder jonglierte mit Keulen. Das Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn zeigt in der Ausstellung »Codes und Clowns« vom 6. November 2009 bis 28. Februar 2010 eine Auswahl seiner Erfindungen, deren Funktion von höchst brauchbar bis nutzlos reichen konnte. Die Präsentation ordnet die Erfindungen in die Biografie Shannons und die Geschichte der Informationstechnik ein und beleuchtet ihre wissenschaftlichen Zusammenhänge und Wirkungen. Die Leihgaben stammen aus dem MIT Museum in Boston und sind erstmals an einem anderen Ort öffentlich zu sehen. Claude Shannon (1916-2001) war von 1956 bis 1978 Professor am legendären Massachusetts Institute of Technology (MIT). Vor allem in dieser Zeit baute er in seiner privaten Werkstatt technologische Besonderheiten, aber auch innovative und wegbereitende Entwicklungen. So fertigte er einen Rechner, der auch intern mit römischen Ziffern rechnete. Er konstruierte mit Telefonrelais den ersten Schachcomputer für verschiedene Endspielsituationen und baute kleine jonglierende Figuren. Auch eine Blechmaus, die selbstständig aus einem beliebigen Labyrinth findet, gehört zu seinem Werk. 1981 baute er einen mechanischen Roboter, der es schafft, den legendären Zauberwürfel zu lösen. In diesen Objekten verbanden sich scharfer Verstand und spielerische Fantasie mit handwerklichen Fähigkeiten. Es entstanden pfiffige Dinge, von denen einige technisch revolutionär waren, andere nur seinem eigenen Vergnügen dienten. Weitere Informationen auf www.hnf.de/shannon.

Claude Shannon

Codes und Clowns

Retrospektive an drei Orten

Willy Lucas – Zum 125. Geburtstag 14. November bis 5. April, Paderborn, Städtische Galerie Am Abdinghof, Städtische Galerie in der Reithalle, Museum für Stadtgeschichte im Adam-und-Eva-Haus Es ist ein besonderes Ausstellungsereignis: Über 200 Gemälde aus allen Schaffensphasen, darunter zahlreiche bisher unpublizierte Arbeiten aus Privatbesitz, eröffnen eine neue Sicht auf das Werk des Malers Willy Lucas, auf das weite Spektrum seiner Bildsujets, die kraftvolle Entwicklung seiner Malerei und die hohe Eigenständigkeit seiner künstlerischen Leistung. Begleitend zur Ausstellung erscheint das Œuvreverzeichnis der Gemälde von Willy Lucas mit zahlreichen Abbildungen und Textbeiträgen zu Leben und Werk. Glasmaler war sein Urgroßvater, Bildhauer am Kölner Dom der Großvater, Architekt der Vater. Willy Lucas, geboren in Bad Driburg, aufgewachsen in Paderborn, studierte an der Düsseldorfer Akademie und wurde Maler – ein pictor vagabundus, der rastlos durch Europa reiste auf der Suche nach seinem Motiv: fremde Orte, ihre Bahnhöfe, Häfen, Brücken, Alleen, Geschäftsstraßen und immer wieder Ansichten von Paderborn, von der Stadt, den Dörfern und Landschaften ringsum. Sie bilden den Kern seines Œuvres. Öffnungszeiten: di-so 10-18 Uhr, mo. geschlossen, Eintritt frei.

HIGHLIGHTS IM NOVEMBER

3


A U S S T E L L U N G E N

/

L I T E R A T U R

Dritter Paderborner Wintersalon

AKADEMIE

A

FREIE ALTERNATIVE

AGETHEN

KUNSTSCHULE

• Privates Lehrinstitut für Malen und Zeichnen seit 30 Jahren • Berufsbegleitende Ausbildung: Tages- oder Abendklasse • Für Einsteiger und Fortgeschrittene • Mappenkurse • Förderkurse für Kinder und Jugendliche • Abschlusszertifikat und Meisterklasse möglich

29. November – 13. Dezember, Paderborn, Raum für Kunst, Kamp 21 Vom 29. November bis 13. Dezember 2009 findet im Raum für Kunst der Dritte Paderborner Wintersalon statt. Künstlerinnen und Künstler aus ganz OWL sind eingeladen, sich an dieser dritten Salonausstellung in Paderborn zu beteiligen (Anmeldeschluss ist der 13.11.2009). Der Wintersalon präsentiert einen qualitativen Querschnitt des künstlerischen Schaffens der Region und bringt Kunst, Kunstinteressierte sowie potentielle Käufer zusammen. Die Auswahl der ausgestellten Arbeiten aus Bereichen aller geläufigen Kunstgattungen wie Malerei, Druckgrafik, Handzeichnung, Skulptur, Objekte oder Fotografie wird durch eine unabhängige Fachjury getroffen. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Kontakt und weitere Infos zum Wettbewerb unter: www.raumfuerkunst.de Öffnungszeiten: Di-Fr. 16-19 Uhr; Sa/So 15-18 Uhr

Literatur-Foyer’chen – das Literatur-Foyer für Kleine

Morgen, Findus, wird’s was geben Riemeke Str. 35 · 33102 Paderborn Tel. 0 52 51 /3 37 13 oder 0 71 54 /32 45 u. 46 05 (von 13-14 Uhr) www.kunstschule-akademie-agethen.de

1. und 15. November, 15 Uhr, Paderborn, Kammerspiele, Studio/ Klingelgasse Pettersson sah den Kater erstaunt an. Vom Weihnachtsmann war bisher nie die Rede gewesen. Katzen können Weihnachten auch ohne Weihnachtsmann feiern. Aber Findus war natürlich nicht so wie andere Katzen. »Versprichst du, dass er kommt?« fragte Findus, und er sah gleich ein wenig fröhlicher aus. Pettersson zögerte noch ein bisschen. »Ja, ich verspreche dir, er kommt.« Auch am 13. Dezember Douglas Adams Kult-Klassiker als Live-Hörspiel

Per Anhalter durch die Galaxis 6. November, 20 Uhr, Paderborn, Zentralbibliothek am Rothoborn Erleben Sie ein zwerchfellschüttelndes Abenteuer – das Duo »Die Klangschürfer« lädt Sie zu diesem außergewöhnlichen Ausflug ein. Der Sounddesigner Martin Daske und der Schauspieler Rainer Rudloff inszenieren Douglas Adams Kult-Klassiker als Live-Hörspiel. Lassen Sie sich mit Arthur und Ford per Luftschleuse ins All befördern und vom Raumschiff »Herz aus Gold« retten. Machen Sie die Bekanntschaft androider Wesen wie der Vogonen, des depressiven Roboters Marvin und jeder Menge abartiger All-Gestalten. Die Cafeteria der Stadtbibliothek ist während der Veranstaltung geöffnet, neben dem alltäglichen Angebot erhalten Sie während der Bibliotheksnacht zusätzlich Bier & Knabbereien. Wer ein Handtuch mitbringt, erhält eine Tüte Chips kostenlos! Der Eintritt an diesem Abend ist ebenfalls kostenlos. Die Aufführung ist Teil der landesweiten Aktion »Nacht der Bibliotheken« am 6. November 2009 unter dem Motto »Bibliotheken bauen Brücken«. Die Veranstaltung dauert ca. 3 Stunden; zuzüglich Pausen. Literatur-Foyer’chen – das Literatur-Foyer für Kleine

Ein Hund namens Grk

8. November, 15 Uhr, Paderborn, Kammerspiele, Studio/Klingelgasse Was machst du, wenn du einen Hund auf der Straße findest? Ihn zu seinen Besitzern zurückbringen? Selbst wenn sie tausend Kilometer weit weg sind – und noch dazu im Gefängnis sitzen? Genau das fragt sich Tim. Auf dem Schulweg stolpert er über einen kleinen Hund, der sich ihm sofort an die Fersen heftet. Seine Eltern aber machen Tim unmissverständlich klar: dieses »Viech« kommt uns nicht ins Haus! Eine Lösung muss her und Tim weiß, was zu tun ist. Er steigt ins nächste Flugzeug nach Stanislavien – und gerät in ein haarsträubendes Abenteuer, zusammen mit dem Hund namens Grk!

4


L I T E R A T U R

Literatur überzeugt

Barbara Rademacher & Markus Freise 8. November, 19.30 Uhr, Paderborn, tuba, Kasseler Str. 26 Die beliebte tuba-Veranstaltungsreihe »Literatur überzeugt« geht in eine neue Runde. Am 8. November lesen dort die Gäste Barbara Rademacher und Markus Freise, moderiert wird der Abend von Karsten »Pelle« Strack. Barbara Rademacher ist DIE Ausnahme-Poetin und -Autorin aus Bielefeld. Sie hat schon zahlreiche Texte in unterschiedlichen Formaten veröffentlicht, zuletzt ihr Poetry Album im Lektora-Verlag. Ihr Werk steckt voller knisternder Spannung aus Einkaufstüten voller Hackfleisch, stileiskalte Geschichten zum Lecken und kuschelige Texte einfach zum Liebhaben. Zwischen ernstem Humor und brüllendem Tiefsinn bewegt sie sich literarisch facettenreich durch Lebensmittelläden, Krankenhäuser und entdeckt nebenbei die Nord-West-Passage. Markus Freise, Jahrgang 1971 und aufgewachsen in der Karnevalshochburg Rietberg, las 2003 zum ersten Mal seinen Text »Defibrilation« beim Poetry Slam in Bielefeld. Seitdem weiß er, ganz egal was kommt: ein Mikro, ein gutgelauntes Publikum und seine Slam-Kumpels im Gepäck – und der Tag ist gemacht. Manchmal lustig, oft bewegend und immer ehrlich erzählt Markus Freise in seinen Texten vom Leben und dem, was wir dafür halten. Am 8. November in der tuba und bald auch in seinem ersten Buch »Du gehst da raus und alles wird zu Gold« (Lektora-Verlag). Der Eintritt ist frei. Literaturperformance zu elektronischer Live-Musik

Di 03.11. 10 Uhr (1. von 4 Teilen) Digitale Bildbearbeitung für Einsteiger*

12. November, 21 Uhr, Paderborn, Cube Literaturperformance zu elektronischer Live-Musik, literarische Texte in aktuellen gesellschaftlichen Kontexten. Atmosphärisch, wuchtig, treibend und tanzbar. Von Lounge über Drum & Bass, Dubstep, Breakbeat und Trip-Hop. Immer am Zeitgeist kratzend. Ihn durch komprimierte literarische Formen umkreisend, stets versucht ihn zu erweitern und zu durchbrechen – das ist Literatur, die ganze neue Wege beschreitet und sich an der Schnittstelle von Konzert und Lesung befindet! Diese ungewohnte Kombination live zu erleben, gleicht einem literarischen Pilleneinwurf, der einen fasziniert erstaunt zurück lässt und die Frage aufwirft: Was ist das für eine neue Mischung? Ein Veranstalter hat es mal als »Myrik« bezeichnet. Warum nicht? Oder einfach nur: Elektrolyrik. Nach zahlreichen Auftritten in ganz Deutschland startet das Kollektiv diesmal seine neue Herbsttour im Cube in Paderborn. Eintritt 3,- Euro

Sa 14.11. ganztägig First Lego League – Regionalwettbewerb

Lesung mit musikalischer Begleitung in Zusammenarbeit mit den Westfälischen Kammerspielen Paderborn

Museumspädagogische Angebote* - Roboter-Workshop für Experten - Undercover – Im Auftrag des HNF - Zeitreise Ägypten - Boten, Balken und Signale - Abenteuer Roboter - Surfen für Kids - Lötwerkstatt »Spezial« - Schreiben wie die alten Römer - Spielothek - Geheimschriften

Kommando Elektrolyrik

Willi Hagemeier

Don Ouixote – Wisst ihr, was Freiheit ist?

Gerhard Gemke

November 09

15. November, 18 Uhr, Wewelsburg, Kreismuseum Wewelsburg Wer kennt ihn nicht, den Ritter, der gegen Windmühlen kämpft, und seinen treuen Knappen Sancho Panza? Wer wüsste nicht, dass ihn irgendwo seine Herzensdame Dulcinea erwartet? Wortreich und wunderbar absurd sind die Gespräche, in denen Don Quixote und Sancho Panza streiten und philosophieren, während sie sich von ihren Blessuren kurieren. Susanne lange übersetzte 2008 das Werk neu. Nuancenreich gibt sie jeder Figur im Deutschen die sprachliche Dimension des spanischen Originals. In ihrer hoch gelobten Übersetzung bewahrt sie Rhythmus und Genauigkeit, Witz und Opulenz des Miguel de Cervantes Saavedra. Lesung: Willi Hagemeier Flöte: Gerhard Gemke Eintritt: 5,- €. Anmeldung erforderlich unter 02955/76220

Di 24.11. 18.30 Uhr (1. von 4 Teilen) Senioren auf dem Weg ins Internet* Mi 25.11. 18 Uhr Business Forum im HNF Unternehmensnachfolge im Mittelstand Do 26.11. 19 Uhr Was ist die Zeit? Die Zeit im alten Ägypten So 29.11. 10 Uhr Familientag »Kennen Sie Shannon?«

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem HNF-Newsletter, zu bestellen unter Tel. 05251-3066-60 oder newsletter@hnf.de *Workshop: Anmeldung erforderlich! An Allerheiligen ist das HNF geöffnet.

5


L I T E R A T U R

/

A K T U E L L

Kneipenlesung:

Der hat doch den Schuss nicht gehört 15. November, 20 Uhr, Paderborn, Bogenzeit, Detmolder Str. 21 b Wir haben ja besch(l)ossen: Jetzt wird getingelt! Und so könnt ihr euch gemütlich in der Bogenzeit einen Schuss Alkohol genehmigen, während wir euch pfeilgerade und zielsicher die literarischen Blattschüsse um die Ohren pfeifen lassen. Da wird auch schon mal scharf geschossen! Wer sich das nicht anhört, hat echt den Schuss nicht gehört! Oder er ist verschossen und hört deshalb nicht zu. Aber das geht eigentlich gar nicht, denn was wir euch bieten, ist wie immer zum Schießen. Quasi Lach- und Schieß! Wer oder was aufs Korn, also unter Beschuss genommen wird, welche Texte zum Abschuss freigegeben werden, das müsst ihr euch allerdings schon selber anhören! Der Eintritt wie immer frei. Nach der Lesung darf das intuitive Bogenschießen auch gerne mal kostenlos unter Anleitung angestestet werden! Für den erforderlichen Schuss Getränke wird gesorgt. Volltreffer! »Am Nebentisch belauscht«

Wiglaf Droste

Wiglaf Droste

24. November, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Warum zwängen sich Menschen in Wurstpellen, bevor sie sich auf ihren Hochleistungsbikes in die Öffentlichkeit begeben? Weshalb versuchen sie, gleichzeitig zu gehen, zu essen und zu telefonieren? Wieso hoppeln sie zu vulgärfeministischen Gesängen durch die Abenddämmerung? Gibt es ein Gesetz, das sie zwingt, immerzu und überall Wetterjacken zu tragen? Welches spezifische Grauen verbreitet sich, wenn ein Kabarettist seinen Weinkeller herzeigt? Was richten junge lebensunkundige Männer im Radio an? Ist schwäbischer Bienenhonig in Wahrheit eine Waffe der Al-Qaida? Müssen Frauen Leggins tragen, oder tun sie das nur aus Gemeinheit? Gibt es tiefgefrorene Bibeln? Was macht das Dresdener Umland so reizvoll? Was geschieht bei einem Rendezvous in Palermo? Wer beschließt und verabschiedet Pakete, statt sie zu verschicken? Warum fürchten Frauen Weihnachten? Auf welche Weise wird ein Papst gewählt? Wiglaf Droste hat sich diesen und anderen Lebens- und Nebentischfragen gestellt und beantwortet sie klug, verblüffend, lustig, luzide und poetisch verdichtet. Karten an den bekannten Vorverkaufsstellen; Eintritt im VVK: 14,- (erm. 12,-) zzgl. Vorverkaufsgebühren

Lutz Görner spricht Schiller

Opiumschlummer und Champagnerrausch – Leben. Balladen. Gedichte. Briefe. 27. November, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Selbst die Dichtung wurde für ihn zu einer Droge, einem Rausch, warf er doch seinen ganzen Körper ins Schreiben, wie mehrere Augenzeugen bestätigt haben, und zwar bis zur absoluten Erschöpfung, da Dichtung für ihn zugleich immer auch härteste Arbeit, unendliche Mühe war, nie eine Leichtigkeit. »Ich kann mich nicht mit mir selbst versöhnen«, stellte Schiller schmerzhaft fest. Unglück des Körpers, Unglück des Gemüts? Armer Schiller und doch reich an Werk, das überraschender ist, als viele vermuten, die vielleicht seine Balladen, die Ode »An die Freude«, die ein oder andere Sentenz oder einige seiner Dramen mit den ach so hehren Figuren kennen. Ein Werk, das verdeckt ist auch durch seine Rezeption in den beiden Jahrhunderten seit Schillers Tod, missbraucht oft im Schulunterricht, missbraucht als nationales Fanal, missbraucht gar vom Nationalsozialismus. Wie aber ein solches Leben, wie das von Schiller erzählen, das hinter dem Werk versteckt zu sein scheint? Wie sein Werk, das so abgespalten wirkt von seinem Leben, in seinem Zusammenhang mit diesem schildern? Wie von einem Menschen erzählen, der sich zumeist Empfindungen und Genuss des Lebens verboten hat? Wie von einem Menschen sprechen, der gegen sich selbst gelebt hat. Lutz Görner und sein Musiker Stefan Sell, Gitarre, werden diesen Versuch unternehmen, immer eingedenk des Schillersatzes: »Mein Leben hat die Farben eines Romans«.

Eltern testen neue Nintendo DS-, Playstation 2- und 3-, WII- und PC-Spiele

Offener Computertreff will diesmal nur spielen

4. November, 15 Uhr, Paderborn, Computerbibliothek, Rosenstr. 13-15 Wii-Konsole, Nintendo DS, Playstation 2 und 3 und PCs sind zum Ausprobieren eingerichtet, und unter Anleitung von Experten können Eltern hier in Ruhe testen, womit sich ihre Kinder zuhause oder bei Freunden gerne stundenlang beschäftigen. Strategie- und Actionspiele wie Sims, Soccer, Autorennen, Feuerwehr- und Baggerführersimulationen sind nur eine kleine Auswahl der beliebten Spiele, die in der Computerbibliothek auch gegen eine geringe Gebühr für 2 Wochen ausgeliehen werden können. Eintritt 2,- Euro. Eltern, die ihre Kinder mitbringen, erhalten für ihre Familien freien Eintritt! Themenabend

Menschenrechte und Armut 4. November, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Im Rahmen der sogenannten »Demand Dignity-Kampagne« beschäftigt sich die Menschenrechtsorganisation Amnesty International inzwischen auch intensiv mit den wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Menschenrechten. Zentral ist dabei die Orientierung an dem Grundgedanken, dass ein Leben in radikaler Armut sowohl gegen die Menschenwürde als auch gegen die Menschenrechte verstößt und daher versucht werden muss, Armut so weit wie möglich einzudämmen. Der Themenabend möchte einerseits allgemein die Arbeit von Amnesty International für die Einhaltung der Menschenrechte, insbesondere der Rechte von Menschen in Armut, vorstellen. Schwerpunktmäßig soll dann ein bestimmtes Problem – die Verantwortung von Wirtschaftsunternehmen für Menschenrechtsverletzungen – aufgegriffen werden. Hier wird sich zeigen, dass die Einhaltung von Menschenrechten seitens der Wirtschaft nicht nur eine Herausforderung für die Unternehmen selbst, sondern auch für die internationale Politik ist.

6


A K T U E L L

Für alle neuen und alten Pilger

Jakobus-Pilger-Treffen 6. November, 15 Uhr, Paderborn, Liborianum, An den Kapuzinern 5-7 Pilgertreffen für alle neuen und alten Pilger. All Ihre Fragen nach Material, Zeitpunkt, Packlisten, Info über alle Wege etc. werden von gestandenen Pilgern ausführlich besprochen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltung dauert von 1517.30 Uhr. Der Freundeskreis der Jakobuspilger Paderborn e. V. freut sich auf Ihr Kommen.

Die schönste Art sich wohl zu fühlen!

6. und 7. November in Bielefeld

6 Jahre Ringlokschuppen Am Geburtstagswochenende wartet der Ringlokschuppen nicht nur mit einem fantastischen DJ Programm auf, sondern bieten auch sonst noch allerlei Extras zum Staunen und Genießen! Dazu gehören natürlich über 1000 Freigetränke und spezielle gastronomische Angebote! Hier nur einige Programm Highlights: Gleich im Anschluss an das Konzert der »Dubliners« am 6. November startet in drei Areas die Geburtstagsfeier Teil 1: mit dem »Fieser Freitag« Programm Große Halle: EBM/Industrial/+ meets Rabenschwarze Nacht mit den DJs Sick & Carsten Caas; Kleine Halle: Deep Inside (Rock) mit DJ Mario; Club: Systemabsturz – The Tech Side Of Industrial mit den DJs Bizaar & Stoni Am Freitag können die Gäste sich beim Rennspiel »Dirt 2« auf Großbildleinwand messen. Der Sieger darf das brandneue Spiel mit nach Hause nehmen! An Geburtstagen gehören ja gerne Kerzen zur Deko, das Team des Ringlokschuppens hat gleich eine ganze Pyro-Show vorbereitet! Am 7.11. fogt dann der 2. Teil der Geburtstagsfeier mit dem »Supersamstag«: Große Halle: Love is in the air … mit den DJs Nick & Janni; Kleine Halle: Partyclassics mit den DJs Rick’Ta Life & Fabian; Club: Celebrate Youth – Houseparty mit Bendlin2, Mr. Mingle & Phil Good Matthias Strobl und »The Night Lab« werden mit ihrem Projektor »Lightmotiv” für das besondere Licht-Spiel am Samstag sorgen. Die Jungs von »Celebrate Youth« warten mit einer feinen GoGo-Show zu ihren heißen Rhythmen auf.

Die Geschenkidee : Massage- und Saunagutscheine

Lange Nacht der offenen Tür 7. November, 18 Uhr, Paderborn, Gebäude am Mersinweg 26 Zahlreiche Aktionen rund um Zahnmedizin, Physiotherapie und IT-Medizintechnik erwarten Besucher des Eröffnungsabends am 7. November 2009 in der Zeit von 18 bis 22 Uhr im illuminierten Gebäude am Mersinweg 26 in Paderborn. Es laden ein unter einem Dach: die Gemeinschaftspraxis Dres. Teerling, Schladebach, Kersken vom Zahnmedizinischen-Zentrum, Guido Krüger und Kai Pufal von der Campus Physiotherapie sowie Matthias Clemens und Christoph Ewering von der C&E Medienwelt. Aktionen, Tipps & Spaß: »Illuminati« Licht-Design im gesamten Gebäude; 3D-Implantate – computergesteuerte Sicherheit; Spitzensportler live im Gesundheitscamp; Saturday-Night Nackenmassage; Live-Demo: Kosmetische Zahnaufhellung; Neue Trends: Antiaging für die Zähne; APPLE-World, HighTec zum Anfassen; Fingerfood & Musik 6. Paderborner Abenteuer- und Naturfotofestival

ABuNA

8. November, 10.30 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Mit Multivisons-Vorträgen von international renommierten und vielfach ausgezeichneten Natur- und Reisefotografen, hochkarätigen Fotoausstellungen, Workshops und Infoständen, bieten die beiden Paderborner Naturfotografen Dieter Schonlau und Michael Ludolph dem Besucher von ABuNA einen unterhaltsamen und informativen Einblick in nahe und ferne Weltgegenden und Naturräume. Mit der Fotoausstellung »Europäischer Naturfotograf« präsentiert ABuNA außerdem die beeindruckenden Siegerbilder des größten europäischen Naturfotowettbewerbs. Weitere Infos: www.abuna.info

Regelmäßig Mitternachtssauna bis 1 Uhr nachts. Massagen jetzt auch als „Wellnesspaket“ buchbar. Weitere Infos zu Veranstaltungen und Aktionen: www.jaerve-sauna.de Öffnungszeiten: Mo – Sa 10-22 Uhr So und Feiertage 9–22 Uhr Damensauna: Donnerstags 10–22 Uhr (außer an Feiertagen und in den Schulferien)

JärveSauna in der Welle Stadtring Sundern 10 33332 Gütersloh Telefon 05241 - 822164

7


A K T U E L L

Astronomie für Kinder (1): Die Eroberung des Weltalls 9. November, 18.30 Uhr, Paderborn, Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Schloß Neuhaus (Eingang Gymnasium) Auch in diesem Jahr lädt die Volkssternwarte Paderborn e.V. junge »Sternengucker« im Alter von etwa 8-14 Jahren ein, im Rahmen der vierteiligen Veranstaltungsreihe »Astronomie für Kinder« faszinierende Einblicke in die Welt der Astronomie und Raumfahrt zu erlangen. Die Leitung des leicht verständlichen Kurses liegt in den bewährten Händen von Sigrid Haak, die die Teilnehmer mittels moderner Computertechnik anschaulich auf gedankliche Reisen ins Universum entführt. Lange schon schauen die Menschen zum Himmel und staunen über seine faszinierenden Phänomene. Inzwischen kann die Astronomie viele davon erklären, was unser Bild vom Universum nachhaltig gewandelt hat. Im letzten Jahrhundert ging die Menschheit noch einen Schritt weiter und flog erstmals selbst ins All, statt es nur von der Erde aus zu betrachten. Den langen Weg von den Anfängen der Sternenkunde bis zum Raumfahrtzeitalter beschreibt die erste Veranstaltung der Reihe am 09.11.2009. Der Eintritt beträgt 2,- Euro. Alle Veranstaltungen sind inhaltlich abgeschlossen und können somit auch einzeln besucht werden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Der zweite Teil der Astronomie für Kinder: »Planeten und Monde« findet am 23. November um 18.30 Uhr an gleicher Stelle statt Vortrag der Frauenberatungsstelle Lilith

Zwangsverheiratung und häusliche Gewalt im Namen der Ehre 11. November, 14.30 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Frau Corinna Ter-Nedden, Dipl.-Psychologin und langjährige Mitarbeiterin der Kriseneinrichtung für junge Migrantinnen PAPATYA in Berlin, referiert über kulturelle Hintergründe und spezifische Familiendynamiken. Der Vortrag wendet sich an alle Fachkräfte und Interessierte, die Kontakt zu Jugendlichen und Frauen mit Migrationshintergrund haben. Aktionswoche

Sucht hat immer eine Geschichte Vom 11.11.-20.11.2009 findet die fünfte Aktionswoche »Sucht hat immer eine Geschichte« in Stadt und Kreis Paderborn statt, Veranstalter ist der Arbeitskreis Suchtprävention. Ziel der Aktionswoche ist es, auf die tieferen Ursachen von Sucht aufmerksam zu machen, denn Sucht fängt nicht mit der Einnahme einer Substanz an und hört auch nicht mit deren Absetzen auf. Im Rahmen der Aktionswoche werden 100 Veranstaltungen von über 70 KooperationspartnerInnen angeboten. Die Angebote erstrecken sich von Fachtagungen und Informationsveranstaltungen über Theaterstücke bis hin zur Erlebnispädagogik und sinnvollen Freizeitgestaltung für Kinder/Jugendliche. Damit zeigen sie die Spannbreite des präventiven Ansatzes sowie das vielfältige und nachhaltige Engagement im Stadt- und Kreisgebiet. Sie sind herzlich eingeladen zu den Veranstaltungen! Nähere Informationen bekommen Sie bei der Fachkraft für Suchtprävention und Gesundheitsförderung des Caritas-Verbandes Paderborn e.V., Veronika Balz, Tel. 05251/22508, das Programm können Sie unter www.caritas-pb.de downloaden. Lieth-Forum

8. Nacht der LiethKultur 14. November, 20 Uhr, Paderborn, Gesamtschule Friedrich-von-Spee Was der Stadtteil »Auf der Lieth« kulturell zu bieten hat, das will die Bürgerinitiative »Lieth-Forum« am 14.11. beweisen. Mit Musik, Zauberkunst und Sekt lockt das Lieth-Forum seine Gäste zur mittlerweile 8. Nacht der LiethKultur. Zum Auftakt spielt die »Tiger Rag’s Band«; die Hauskapelle ist bereits zum 7. Mal dabei.

8


A K T U E L L

Birgit Noll und Gerhard Gemke bieten Auszüge aus dem Programm »Liebe ist ... Prosa, Poesie und Liebeslieder«. In einer schwungvollen Komposition aus leicht schrägen Kurzgeschichten, poetischen Einlagen und humorigen Gesangsstücken prüfen die Beiden die Liebe auf Herz, Magen und Scherz und zeigen, was Frauen und Männer im Namen der Liebe so alles drauf haben. Zum Heulen. Anrührend. Erheiternd. Die Band »CocoLoco« spielt Bossa Nova, Chansons und balkanische Folklore im Akustik-Sound. Weiche Gesänge mit schönen Melodien à la A.C. Jobim, aber auch lustige Folksongs stehen auf dem Programm. Sein Publikum verzaubern wird Adrian der »Magier aus Leidenschaft«. Karten gibt es im Vorverkauf bei Haar Herges im Geschäftzentrum auf der Lieth und bei Annelie Westhoff. Vorverkauf 10,- € und an der Abendkasse 12,- €

Unser Angebot im November Wir drucken Ihr Urlaubsfoto oder 1lakat JO 60 x 85 cm zum Kennenlern-Preis:

Politisch-historischer Vortragsabend

Ralph Giordano

16. November, 20 Uhr, Rietberg, Altes Progymnasium Zum zweiten Mal kommt am 16. November 2009 der große Romancier, Journalist, Sachbuchautor und Dokumentarfilmer Ralph Giordano nach Rietberg. Nicht zu einer Lesung, sondern zu einem politisch-historischen Vortragsabend wurde der wortgewaltige und streitbare Publizist dieses Mal eingeladen. Giordano spricht im Rahmen zahlreicher weiterer Veranstaltungen zum Gedenken der Novemberpogrome im Jahre 1938. Der Titel seines Vortrags lautet: »Es begann nicht am 9. November 1938 – Gedanken zu einem deutschen Schicksalsdatum.«

5,95 €

Neue museumspädagogische Veranstaltung im HNF

copy point

18. November, 15 Uhr, Paderborn, HNF

Am Rippinger Weg 22 33098 Paderborn Tel.: 0 52 51 . 64 08 47 Fax: 0 52 51 . 64 08 50

Abenteuer Roboter

Spielerisch Sieben- bis Neunjährige an Robotik heranführen ist das Thema der neuen museumspädagogischen Veranstaltung »Abenteuer Roboter« im HNF. Die Teilnehmer müssen mithilfe von Lego WeDo einen Torwart bauen, der möglichst gut die Schüsse abwehrt. Auch ein trommelnder Affe, tanzende Vögel und ein buntes Krokodil werden konstruiert. Der Aufwand ist gering, der Spaß steht im Mittelpunkt. Wer mitmachen will, muss sich unter Telefon 05251/306661 anmelden und zehn Euro bezahlen.

Mail: info@copypoint.net

For Gays, Lesbians & Friends

Diversity

21. November, 22 Uhr, Paderborn, Capitol Auf der Tanzfläche geht es rund, denn DJ Breeze sorgt für qualmende Schuhsolen. Angefangen von Disco, House, R & B, 80s bis hin zu Charts, kommen nur die absoluten Knaller auf die Turntables. Eintritt: 7,- Euro Neue museumspädagogische Veranstaltung im HNF

Spielothek

24. November, 15 Uhr, Paderborn, HNF Eine höchst spannende und abwechselungsreiche Einführung in die aktuelle Sonderausstellung »Codes und Clowns« des HNF bietet eine neue museumspädagogische Veranstaltung für Zehn- bis Dreizehnjährige. Die Teilnehmer erwartet ein buntes Programm. Sie jonglieren mit Tüchern, spielen Bonbonroulette, fahren mit dem Einrad und müssen sich blind in einem Labyrinth zurechtfinden. Eine völlig neue Art von »Vier gewinnt« gehört ebenfalls zum Programm. Außerdem lernen sie spielerisch das Digitalsystem des Compters kennen. Interessierte müssen sich unter Telefon 05251/306661 anmelden und fünf Euro bezahlen.

9


A K T U E L L

Vortrag von Prof. Dr. Jan Assmann

Die Zeit im alten Ägypten 26. November, 19 Uhr, Paderborn, HNF Der bekannteste deutsche Ägyptologe spricht am 26. November um 19 Uhr im HNF über die Zeit im Alten Ägypten. Prof. Dr. Jan Assmann von der Universität Konstanz hat einige Standardwerke über das Thema verfasst, das uns heute fremd und faszinierend zugleich vorkommt. Die alten Ägypter hatten eine ganz eigene Vorstellung und Definition von Zeit. Sie unterschieden nicht zwischen Zeit und Ewigkeit, sondern zwischen der Gesamtheit der Zeit, einzelnen Zeiteinheiten und -aspekten. Und sie unterschieden zwischen der sich unendlich wiederholenden Zeit und der unwandelbaren Dauer. Diesen Punkt erläutert Assmann nicht nur vor dem Hintergrund der Kultur der Pharaonen, sondern stellt ihn in eine allgemeine philosophische Sicht. Der Eintritt ist frei. Weltmusik-Tanz- Show

Flammende Leidenschaft – Tango trifft Klezmer 26. November, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Helle Begeisterung signalisiert das Publikum immer wieder in ausverkauften Häusern, wenn der international bekannte Ausnahmeviolinist und Komponist Anton Sjarov und sein Orchester die Weltmusik-Tanz-Show »Flammende Leidenschaft« präsentiert. Melodien aus den unergründlichen Tiefen des Tangos, mitreißende und gefühlvolle Klezmer Musik, feurige Klänge andalusischen Flamencos und New Gypsy, dargeboten von einem Orchester in einer eher ungewöhnlichen Besetzung, erfüllen den Programm-Titel mit Leben. In Soloperformances brillieren Weltstars der internationalen Musikszene wie die Percussionisten Nene Vasques oder Mohamed Zaki. Tänzerisches Highlight ist das argentinische Weltklasse-Tanzpaar Liliana Espinosa und German Cassano, welches Tango in Vollendung präsentiert. KlezmerKlänge werden von einer Modern Dance Company in lebendigen Szenen visualisiert. Dieses spektakuläre Konzert verspricht ein Feuerwerk der Sinne und verbindet musikalischen Hochgenuss mit tänzerischer Leidenschaft. Neue Party

Booty Bass Night 27. November, 23 Uhr, Paderborn, Cube »Booty Bass Night«, das ist die neue Party im Cube. Anstatt immer nur gerade auf die Zwölf zu ballern, servieren POK & Jonspecta feiste Arschwackelrhythmen zwischen Baile Funk, Baltimore Breakz und Fidget. Shake What Yer Mama Gave Ya! 4,- Euro, bis 24 Uhr frei

80er Jahre Party 28. November, 22 Uhr, Paderborn, Capitol Songs von Madonna, Prince, Georg Michael und weitere unzählige Welthits lassen in dieser Partynacht die Tanzfläche kochen. Ein leckerer Cocktail aus guten alten Zeiten und frischen Beats von heute, serviert von DJ Micky. Die Party auf der man alte Freunde trifft und neue kennen lernt.

10

Eintritt: 7,- €

Familientag Codes und Clowns 29. November, 10 Uhr, Paderborn, HNF Spielerisch geht es zu beim Familientag im HNF zu. Am Sonntag, den 29. November von 10 bis 18 Uhr stehen Jonglieren, Schach und elektronische Spielzeuge im Mittelpunkt. Unter dem Titel »Codes und Clowns« lehnt sich das gesamte Programm an die aktuelle, gleichnamige Sonderausstellung im an. Nicht nur der jonglierende Clown Al Jemino tritt während des gesamten Tages auf, sondern auch jeder Besucher kann sich im Jonglieren versuchen. Und bei wem es vielleicht auf Anhieb nicht ganz so gut klappt, kann um 11 und 14 Uhr den Ausführungen des Experten Prof. Dr. Heiko Wagner von der Universität Münster lauschen, der die Frage beantwortet: »Jonglieren – wie geht das?« Jonglagen für jeden bieten zudem die »Fools Unlimited« aus Paderborn an. Ein weiteres Thema des Tages ist Schach. Claude Shannon, die zentrale Person der Ausstellung hat einen der ersten Schachcomputer gebaut. Entsprechend sind einige historische Schachcomputer zu sehen und der Schachexperte Hans-Peter Ketterling aus Berlin berichtet um 13 Uhr, wie schlau ein Schachcomputer tatsächlich ist. Ebenfalls moderne Elektronik bieten rasante, ferngesteuerte Rennautos, die jeder einmal steuern kann. Zu sehen ist auch eine Rennbahn, deren Autos von Grundschülern programmiert wurden. Neuigkeiten auf dem PC-Spielemarkt und im Bereich der Lernsoftware werden von erfahrenen Pädagogen vorgestellt. Nachfragen sind ausdrücklich erwünscht. Ein wenig Akrobatik ist von den jüngsten Besuchern gefragt, wenn sie in das dunkle Kletterlabyrinth mit seinen Kriechgängen steigen. Ein Rechenlabyrinth, eine spektakuläre Einradshow und unterhaltsame Rechenlernspiele gehören weiterhin zum Angebot. Während des gesamten Tages werden kostenlose Führungen durch die Dauer- und Sonderausstellung angeboten. Der Eintritt ins HNF und zu allen Aktivitäten ist an diesem Tag frei. Musikalisches Programm, Märchen u. Himmelswerkstatt für Kinder

Dalheimer Advent 29. November, 14.30 Uhr, Lichtenau-Dalheim, Kloster Dalheim An allen vier Adventssonntagen sind Sie im Kloster Dalheim willkommen, in der vorweihnachtlichen Hektik Ruhe zu finden und einen Advent zu genießen, wie er ursprünglich gedacht war: als Vorbereitung auf das Weihnachtsfest. Schlicht aber eindrucksvoll wird daher im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur die Adventsszeit begangen. Kein Weihnachtsbaum, sondern ein großer Adventskranz sorgt für den Schmuck. Seine Kerzen werden an den Adventssonntagen um 15.30 Uhr entzündet. Die in Kerzenschein getauchte Kirche lädt in die besondere Atmosphäre der klösterlichen Abgeschiedenheit ein. Ferner erwarten Sie ein musikalisches Programm, Märchen und Himmelswerkstatt für Kinder, Adventsbrunch und besondere adventliche Angebote der Klosterläden. Es gilt der normale Eintritt ins Museum. Kinder haben an diesem Tag freien Eintritt. Bei ihrer Teilnahme am museumspädagogischen Programm entfallen Materialkosten von 2,- Euro pro Kind. Die Teilnahme an einer öffentlichen Führung (nicht für Gruppen) kostet 2,50 Euro pro Person zuzüglich Eintritt. Auch am 6., 13.und 20. Dezember

Aktivisten für den Zeltsommer 2010 gesucht Die Vorbereitungen für den nächsten Zeltsommer im Paderquellgebiet laufen auf vollen Touren. Einen Schwerpunkt bilden dabei Projekte, in denen Künstler der unterschiedlichsten Richtungen zusammenarbeiten, um so etwas Ungewöhnliches, Neues zu schaffen. Wer Interesse hat, bei einem solchen Zeltsommerprojekt mitzumachen, oder wer Ideen für ein solches Projekt hat, meldet sich per E-Mail unter gabilanger@gmx.net oder strack@lektora.de oder kommt am 17. November um 19 Uhr zum Treffen in die Cafeteria der Kulturwerkstatt. Außerdem sucht die Freie Kulturszene Leute, die Spaß daran haben, bei der Durchführung des Zeltsommers tatkräftig


A K T U E L L

/

K A B A R E T T

mitzuhelfen.

b.i.b. zeichnet zwei Projekte aus und informiert im November über seine Ausbildungen

»Bauer kocht Frau«

Gleich zwei Teams konnten sich im b.i.b. über die Auszeichnung »Bestes Projekt« freuen. Aus dem Bereich Wirtschaft kommt das Team Helena Aust und Kathrin Suray. Sie entwickelten für die Cineplex Deutschland GmbH & Co. KG ein standardisiertes Kindergeburtstagsangebot. Die detaillierte und umfangreiche Analyse der Ist-Situation war eine große Fleißarbeit, die auch noch sehr kenntnisreich aufgearbeitet und zusammengefasst wurde. Die Vorschläge für eine einheitliche Struktur der Kindergeburtstagsangebote wurde optimal ausgearbeitet. Zudem konnte das Team konkrete Vorschläge über zielgerichtete Werbemaßnahmen anbieten. 83 Cineplex-Partner waren begeistert. Aust und Suray haben das b.i.b.-Angebot genutzt, nach dem erfolgreichen Abschluss Ausbildung das verkürzte Bachelor-Studium an der Partneruniversität in Southampton aufzunehmen. Aus dem Bereich der Informatik kommen Alexander Hagenhoff, Dominik Heine und Erik Felix Winter. Ihre Aufgabe bestand darin, die Analyse einer bestechenden Workflow Lösung zur technischen Medienproduktion in Zeitungsverlagen zu erstellen. Außerdem ging es um die Realisierung eines Konfigurations-Wizards zur Erstellung und Konfiguration von Kundeninstallationen. Das Unternehmen AdFlow Systems GmbH in Unterhaching war der Auftraggeber. Sie waren so begeistert und überzeugt von dem Dreier-Team mit dem Abschluss »Staatlich geprüfter Informatiker Software und Systeme«, dass das komplette Team übernommen wurde. Die Ausbildungen des b.i.b. starten jeweils im Oktober. Bewerbungen sind laufend möglich. Nächste Infoverstaltung: Samstag, 14.11., um 10 Uhr in Paderborn und Bielefeld Weitere Infos unter: www.bib.de

Das Parkbankduo 19. und 21. November, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt In seinem Programm »Arbeit hat frei« hat das »Parkbankduo« nach den Verlierern der Gesellschaft gefragt. In ihrem neuen Programm »Bauer kocht Frau« nehmen sich die beiden die neuen Gewinner der Republik vor: Korrupte, Köche, Komiker. Doch wie wird man zum Absahner? Ganz einfach: man muss »im Fernsehn«. »Im Fernsehn« ist inzwischen Pflicht. Sonst wird man weder zum Promi, noch zum Starkoch. Jenseits des Fernsehens findet Leben ja quasi gar nicht mehr statt. Verzweifelt fragt sich der Künstler: ist ein Live-Auftritt, der nicht im Fernsehen übertragen wird, eigentlich real?! In »Bauer kocht Frau« streiten sich Tumbrinck & Stani um den Wert von Kunst und Leben im Zeitalter des Mediendarwinismus und der televisionären Zwangsbespaßung. Ein künstlerisches Ringen am Rande der Fernsehtauglichkeit. Was aber, wenn sich einer weigert? Hat der Mensch ein Recht darauf, nicht im Fernsehen stattzufinden? Bei »Bauer kocht Frau« prallen zwei Welten aufeinander: Gesinnungskabarettist trifft erfolgsorientierten Unterhaltungsopportunisten. Da knallt es natürlich in der Garderobe: Darf man einen guten Text auf sendetaugliche Länge eindampfen? Oder soll man lieber beim frühnachmittäglichen Talk von sich geben, was man gar nicht sagen will? Es interessiert ja doch keinen. Und wenn man es als Chefklugscheißer ins Medienparlament à la Polit-Schwatz-am-Abend geschafft hat, sitzt man dann an den wahren Hebeln der Macht? Man weiß es nicht. Nur eins ist sicher: Wo das »Parkbankduo« auch immer aufschlägt, wird es grotesk und saukomisch! Und natürlich live!

Die russische Weihnachtsrevue

15. Paderborner Varieté-Nacht

Ivushka

1. Dezember, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Man nennt sie auch die »charmantesten Botschafter Russlands«. Gemeint ist das Staatsensemble aus der zentralrussischen Stadt Tambow unter der Leitung von Prof. Dr. Alexander Popovitschev. Aus Freude am Musizieren, Singen und Tanzen, verbunden mit Traditionsbewusstsein, fanden sich vor vierzig Jahren zahlreiche Absolventen und Dozenten der Tambower Musikhochschule zusammen und gründeten das Ensemble Ivushka, was übersetzt »Das Weidenbäumchen« bedeutet. Die Show vor einer verträumten Winterlandschaft, lässt den Zauber der Zarenzeit wieder auferstehen. Spektakulär und akrobatisch mit Peitschenknallen und Sprüngen, wie rückwärts in den einarmigen Handstand, präsentieren sich die Tänzer in Perfektion. Kunstvoll, rasant und rhythmisch sind die stepptanzartigen Szenen, mit denen die Akteure einen Streifzug durch das Reich von Zar Peter dem Großen darbieten. Sei es der Bau eines Schneemannes oder eine übermütige Schneeballschlacht, immer wieder versteht es das Ensemble aufs Neue, le-

20., 21., 27. und 28. November, jeweils 20.30 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt »Vorsicht! Auf Gleis 15. fährt ein der Paderborner VarietéNacht-Express. Planmäßige Abfahrt ist am 21./22. November und 28./29. November jeweils um 20.30 Uhr im großen Saal der Kulturwerkstatt.« Die »Fools Unlimited« freuen sich, Sie an Bord des Varieté-Nacht-Express’ begrüßen zu dürfen. Auf Ihrer Reiseroute gibt es viel kurzweilige Kleinkunst zu sehen: Künstler aus der Region unterhalten Sie mit Jonglage, Comedy, Tanz und Akrobatik bis hin zu Clownerie. Für die musikalische Unterhaltung sorgt Arte Musica. Unter den Mitreisenden sind unter anderem Huis Clos und die Wegwerfgesellschaft aus Paderborn, das Duo Courage aus Bielefeld, Janine Hillmer aus Braunschweig und viele weitere. Ihre Fahrkarte können sie bei Ticket-Direkt erstehen oder Last-Minute an der Abendkasse lösen. Wir wünschen ihnen eine angenehme Reise. »Wunderbar – es ist ja so!«

Ingo Oschmann

Szene aus Ivushka

28. November, 20 Uhr, Rietberg, Cultura Ingo Oschmann, die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld, hat es endlich geschafft. Sein neues Live-Programm fegt über Deutschland. Eine Humorparty mit Pointensalven im Sekundentakt, ein Programm voller verbaler Höhepunkte und menschlichen Abgründen. Kein anderer Comedykünstler schafft den Spagat zwischen Stand up Comedy, Improvisation und feiner Zauberei so gekonnt, wie er. Seine Abende sind nie gleich, denn jedes Publikum ist anders. Dabei bleibt der Kleinkünstler (er ist nur 1,72 m groß) immer über der Gürtellinie. Ingo gibt wie immer alles, denn alles kann, nichts muss, aber alles muss raus! »Wunderbar – es ist ja so!« ist ein wortreicher, magischer Abend, der sein Publikum in kalten Zeiten mit einem warmen Herzen entlässt. Denn Ingo hat eine Botschaft: »Lachen ohne Reue«.

12


P R O M O

Spaß haben und viel Geld sparen Das neue Rabatt-Couponbuch für Paderborn erscheint in neuem Glanz! „Spar Dich quer durch Paderborn“ … so lautet das Motto der druckfrischen BenefitBook-Ausgabe 2009 / 2010, die ab sofort erhältlich ist. Gemeinsam ausgehen und Spaß haben wird mit dem BenefitBook unschlagbar günstig. Über 70 Gutscheine für die Gastronomie bieten dem Nutzer 2 zu 1 Angebote. Das bedeutet, bei Bestellung von zwei Gerichten wird das günstigere oder wertgleiche Essen nicht berechnet. Oder Sie erhalten z.B. bis zu 25% Ermäßigung auf die Gesamtrechnung. Das Angebot ist breit gefächert: Mit deutschen und internationalen Restaurants, Cafés und Bistros bietet das Gutscheinbuch für jeden Gaumen das Richtige. Im Bereich Freizeit, Sport und Kultur gibt es freien oder ermäßigten Eintritt für Discos, Kinos, Theater und Varieté. Sportbegeisterte werden sich über die freien Einheiten beim Indoor-Golf, Bowling oder im Spaßbad freuen. 46 Gutscheine bieten Ihnen hier neue Anregungen zur Freizeitgestaltung. Sie beabsichtigen ein neues Fahrrad oder eine Brille zu kaufen? Sie planen gerade Ihren nächsten Urlaub? Oder Sie möchten sich gerne mal wieder die Haare stylen lassen? Ob Sportbedarf, Möbel, Mode oder Accessoires – mit über 40 Rabattangeboten von bis zu 50% im Bereich Handel und Dienstleistung ist das BenefitBook ein nützlicher und wertvoller Begleiter auf Ihrer nächsten Shoppingtour. Die neue Ausgabe ist dieses Mal komplett in Farbe mit zahlreichen Fotos der Gutscheinanbieter. So ist das BenefitBook nicht nur optisch attraktiver, es bietet auch die Möglichkeit, sich ein besseres Bild von Einrichtung und Ambiente der Lokale, Geschäfte und Freizeiteinrichtungen zu machen. Das BenefitBook ist gültig bis zum 31.12.2010 und in der Regel reichen schon ein oder zwei Gutscheine, um den Kaufpreis von 19,80 wieder einzusparen. Insgesamt beinhaltet es 160 Rabattangebote mit einem Gesamtwert von über 3000,- . Übrigens auch ein tolles Geschenk z.B. zu Weihnachten. Erhältlich im Buchhandel. www.benefitbook.de

13


T H E A T E R

Schauspiel von Peter Turrini in einer Inszenierung der Kammerspiele Paderborn

Josef und Maria Eine tragische Satire mit dem Jugendtheater des Kulturamtes

Die Ossi-Wessi-Fernsehshow: Einbürgerung leicht gemacht

5., 6., 12. und 13. November, jeweils 19.30 Uhr, Paderborn, Historisches Museum im Marstall, Schloß Neuhaus Wieder ein Stück der Jugendtheatergruppe zu einer Geschichtsausstellung, nämlich der zur innerdeutschen Grenze im Marstall in Schloß Neuhaus (»Unüberwindbar? Die innerdeutsche Grenze und ihre Wahrnehmung 1945-1990«): Vom »Institut für Angewandte Ost-West-Integration« (IAOWI) wird in einer TV-Reality-Show den »Ossis« ihre Vergangenheit vorgespielt und den »Wessis« auf den Zahn gefühlt, warum das mit der Integration noch immer nicht so richtig klappt. Allmählich bekommen die Gäste der großen Einbürgerungsgala einen bösen Verdacht: Vielleicht gehorchen alle einem neuen System?

14

11., 12., 17., 18., 19., 20., 24. November jeweils 20 Uhr, am 25., 26., 27. November jeweils 21 Uhr, Paderborn, Modehaus Klingenthal, Westernstraße »Wo gehört man denn hin, Herr Josef, wenn man zu niemandem hingehört? Am Heiligen Abend ist das besonders scheußlich.« Es ist der 24. Dezember in einem großen Warenhaus. Die Gelegenheitsputzfrau Maria Patzak und der Wachmann Josef Pribil begegnen einander nach Geschäftsschluss. Auf beide wartet niemand mehr an diesem Abend, beide sind einsam, enttäuscht vom Leben und froh, an diesem Abend jemanden zu treffen, dem sie von ihrer Einsamkeit und dem langen Weg dorthin erzählen können, denn in ihrem Leben gibt es niemanden mehr, der ihnen zuhört. Und auch heute scheint es zuerst so, als würden sie aneinander vorbeireden, doch schließlich stehen Josef und Maria sich gegenüber, nähern sich einander an. Vielleicht können sie, die von niemandem mehr wahrgenommen werden, einander wahrnehmen? Bitte beachten Sie: Die Vorstellungen von »Josef und Ma-


Probenfoto zu Josef und Maria

T H E A T E R

/

M U S I K

Sonntagsmatinee:

Sarah Noni Metzner

ria« finden im Modehaus Klingenthal statt! Der Eingang in der Westernstraße wird eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet. Weitere Vorstellungen im Dezember: 1., 2., 3., 4., 8., 9., 10. und 11., jeweils 21.00 Uhr

1. November, 19 Uhr, Paderborn, Cube Sand und Seide, Soul und Glamour, Tattoos und Mandolinen – Sarah Noni Metzners Werk ist ein magisch-realistisches Gemisch aus Blues, Folk, Kleinkunst und Pop. Sarah ist eine Multi-Instrumentalistin und Sängerin, die sich mit akustischen, elektrischen und vorsichtigen elektronischen Mitteln in eine Vielzahl von Dimensionen immer weiter entwickelt. Nach drei Alben innerhalb von vier Jahren ist Sarah Noni Metzner eine feste Größe in Kanadas musikalischer Landschaft. 2007 wurde sie bei den Canadian Folk Music Awards zum »Best Solo Artist« gekürt.

Mobiles Erzähltheater für Jugendliche 12+

Anne Frank Tagebuch

21. November, 17 Uhr, Paderborn, Kammerspiele, Studio/Klingelgasse Anne Frank war 13 Jahre alt, als ihr Vater ihr ein rot-weißkariertes Tagebuch schenkte. Sie ahnte nicht, dass dieses Tagebuch um die Welt gehen und Millionen Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen würde. Als Annes Familie 1933 vor dem Terror der Nationalsozialisten aus Deutschland nach Amsterdam flüchtete, war sie vier Jahre alt. Nach dem Einmarsch der deutschen Truppen in die Niederlande versteckten sich Anne und ihre Familie in einem Amsterdamer Hinterhaus. Dort schrieb sie ihr berühmtes Tagebuch. 1944 wurde ihr Versteck verraten und die Familie wurde deportiert. Anne starb im Alter von 15 Jahren 1945 im KZ Bergen-Belsen an Typhus. Anne schreibt in ihren Aufzeichnungen von den Einschränkungen, die das Versteck im Hinterhaus mit sich bringt, von der ersten Liebe, Streitigkeiten mit Eltern und Geschwistern und dem großen Wunsch nach Freiheit. Das mobile Erzähltheaterstück »Anne Frank Tagebuch« (inkl. Nachgespräch) kann in der Theaterpädagogik gebucht werden: Tel. 05251/882652 oder theaterpaedagogik@kammerspiele-paderborn.de

The 1st Songwriter Community 2. November, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt »The 1st Songwriter Community«: fünf Gesänge, fünf Gitarren, E-Piano, Streicher, Percussion, Bass und Schlagzeug, 3 Stunden Programm; fragil und energiegeladen mit englischen und deutschen Texten. Jeder der fünf (Dirk Darmstaedter – ehem. Jeremy Days, Astrid North – ehem. Cultured Pearls, Ben Hamilton, Moritz Krämer und Schulz) leben und atmen Musik und verpacken ihre Lebensgeschichten in kleine wie großartige Songs, die sie gemeinsam auf der Bühne in magischen Momenten zelebrieren. Unterstützt werden »The 1st Songwriter Community« von einer großartigen Band u.a. bestehend aus Christian Decker – Bass (Fury in the Slaughterhouse), Christof Stein Schneider – E-Gitarre (Fury in the Slaughterhouse/Wohnraumhelden), Hagen Kur – Cello (u.a. Stefan Gwildis) und Lars Plogschties – Schlagzeug (u.a. Darmstädter). VVK: 12,- Euro, AK: 15,- Euro

junges theater der kammerspiele

Ronja Räubertochter 22., 28. und 29. November, 15 Uhr, Paderborn, Kammerspiele Ronja macht am liebsten all das, was ihr Vater ihr verbietet: Am Rand des Höllenschlunds spielen, alleine durch den Wald springen und die Wilddruden und Graugnomen kennenlernen. Schließlich muss man doch wissen, wovor man sich zu hüten hat. Eines Tages trifft sie im Wald Birk, den Sohn des verhassten Räuberhauptmanns Borka, und freundet sich mit ihm an. Die beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander und versuchen ihre Väter mit ihrem Charme zu überzeugen, ihre Feindseligkeiten zu vergessen und friedlich miteinander umzugehen. Doch das ist gar nicht so einfach … In dem spannenden Stück »Ronja Räubertochter«« geht es um zentrale Themen des Erwachsenwerdens: Liebe, Freundschaft, Familie und die Kunst, seinen eigenen Weg im Leben zu finden. Aufführung für Kinder ab 6 – zum Zuschauen und Mitmachen

2b auf Klassenfahrt

22. November, 15.30 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Jan ist sauer, weil das Skateboard nicht mit darf, Julia ist begeistert, weil es Pferde gibt, Hendrik nimmt das Notebook mit. Hedwig darf nicht mit. Oder doch? Bei der Nachtwanderung wird es gefährlich. Ausgerechnet Hendrik findet einen Ausweg. Mit dem »Pferdeliebelied”, Rap, Techno, einer Zeitfalte und Nelo Thies als überforderter Lehrerin. Es geht um Zusammenhalt, Phantasie und normalen Klassenfahrtwahnsinn. Nach der Aufführung heißt es wieder: Und jetzt seid ihr dran mit Spielen! Karten für 5,- € pro Person unter Tel. 05251/6989628, per Mail an info@nelothies.de oder an der Kasse.

Dalheimer Advent sonntags 29. November 6., 13. und 20. Dezember 2009 Am Kloster 9, 33165 Lichtenau Telefon 0 52 92 . 93 19-0, Fax 93 19-119 www.kloster-dalheim.de

Stiftung St ifftun t ng Kloster K loster Dalheim m LWL-Landesmuseum L W WL-Landesmuseum ffür ür ü Klosterkultur K loste erkultur

15


M U S I K

Motto »From Zabrze With Love« dem staunenden Publikum die langersehnte Fortsetzung der Reihe musikalischer Meisterwerke aus der Familiengeschichte so, wie sie ursprünglich gedacht waren. Die wohl unglaublichste Geschichte aus der Welt der Popmusik gelangte in der jüngsten Vergangenheit endlich ans Licht der Öffentlichkeit: So gut wie alle Top-Hits der letzten Jahrzehnte sind geklaut! Die eigentlichen Urheber der Songs sind die Mitglieder einer völlig unbekannten, verarmten Musikerfamilie aus Polen: Der Familie Popolski! Nachdem »Der Familie Popolski« sich 2008 erfolgreich in das laufende Programm des WDR hackte, um der verblüfften Weltöffentlichkeit die Wahrheit über die eigentlichen Urheber der Popmusik zu verkünden und sich hieran eine Tournee in ausverkauften Konzerthallen in der gesamten Republik anschloss, hat sich die Familie nun zurückgezogen, um aus dem schier unerschöpflichen Fundus des Opa Popolski weitere Schätze der Popmusik für ihr Publikum freizulegen. Und jetzt sind sie zurück! »From Zabrze With Love« ist Name und Motto eines Abends, an dem »Der Familie Popolski« zurück auf die Bühnen geht, um nicht nur weitere Originalversionen verhunzter Pophits sowie Klassiker aus dem Schaffen der Popolskis zu präsentieren, sondern auch einen Abend in Liebe und Harmonie mit dem Publikum zu verbringen. Unter »www.heft.de« werden 3 x 2 Karten verlost!

Das Randy-Newman-Projekt 3. November, 20 Uhr, Rietberg, Cultura George Nussbaumer – der blinde Sänger aus Österreich, Manfred Maurenbrecher – der Geschichtenerzähler am Klavier und der Multiinstrumentalist – Richard Wester am Saxophon gehen mit ihrer Hommage an Randy Newman auf Tour. Seinen Anfang nahm dieses Projekt bei dem 1 x jährlich stattfindenden Songfestival »Nacht der Lieder« in Flensburg. Hier wurde der »Geheimtipp« George Nussbaumer mit Standing Ovations gefeiert, und die hinreißende Konstellation zusammen mit den Deutschen Kleinkunstpreisträgern Manfred Maurenbrecher und Richard Wester hinterließ nachhaltig Wirkung beim Publikum. Das Projekt: kultige Randy-Newman-Songs und -Texte, literarisch und eigenwillig interpretiert von Manfred Maurenbrecher gegen die eindrucksvolle Stimme von George Nussbaumer. Dazu das unverwechselbar lyrische Saxophon von Richard Wester. Ein Konzert bluesig sentimental, beißend – spannend! Ska & Reggae

The Clerks 5. November, 19 Uhr, Paderborn, Cube Mehr Ska! Wer sie letztes Mal im CUBE gesehen hat, weiß: »The Clerks« sollte man nicht verpassen! Sie sind eine Begegnung der dritten Art, stammen sie doch eigentlich vom Planet Orange, der Welt des Offbeat. Von feurigen Bläsersätzen getrieben, swingt und groovt die achtköpfige Band durch Ska, Reggae und Rocksteady – da dauern Konzerte gerne länger als zweieinhalb Stunden. AK 6,- Euro, VVK 4,- Euro

Der Familie Popolski

Der Familie Popolski

5. November, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Mit dem sehnsüchtig erwarteten zweiten Live-Knaller aus Polen präsentiert »Der Familie Popolski« unter dem schönen

16

Engel oder Teufel

Götz Alsmann

6. November, 20 Uhr, Rietberg, Cultura Engel oder Teufel ... das fragen sich viele, die Götz Alsmann in den letzten fünfundzwanzig Jahren auf der Bühne oder auf dem Bildschirm gesehen haben. Aber wer kann diese Frage schon wirklich beantworten? Vielleicht liefert ja das neue gleichnamige Bühnenprogramm ein paar sachdienliche Hinweise. Der letzte echte Entertainer unserer Zeit präsentiert einen Reigen seiner himmlischteuflischen Lieder, mit denen er mühelos eine Brücke zwischen der Welt selig machender Melodien und dem Abgrund höllisch-scharfer Rhythmen schlägt. Aber ganz gleich, ob es sich dabei um Alsmanns Eigenkompositionen handelt oder er tief in das Archiv des klassisch-obskuren Schlagers der Schwarzweiß-Ära greift – sein Erfolgskonzept ist und bleibt das, was seinen Ruf als König des deutschen Jazz-Schlagers begründet und gefestigt hat: Jazzartige Musik mit deutschen Texten und langen Ansagen, das Ganze auf die Bühne gebracht mit Hilfe der exzellenten Götz Alsmann Band, die ihrem Kapellmeister seit Jahrzehnten mehr als kongenial zur Seite steht. Isländische Troubadour

Svavar Knútur

6. November, 20 Uhr, Paderborn, Capulet Der isländische Troubadour Svavar Knútur stammt aus den harschen aber wunderschönen westlichen Fjorden Islands. Der heiter gelassen auftretende Singer/Songwriter hat in der Vergangenheit nicht nur seine Landsleute in den Bann der »Lieder von Elend und Erlösung« gezogen. Das sind in isländischer Sprache gesungene Songs, die traurig melancholisch daher kommen, aber nichtsdestotrotz immer eine heilsame Dosis Hoffnung transportieren. Knúturs Stimme besitzt eine außergewöhnlich melodiöse Sensibilität und die Kraft, seine Zuhörer für sich einzunehmen. Davon konnte sich das deutsche Publikum bereits beim diesjährigen Melodica Festival in Hamburg überzeugen.


M U S I K

HeavyClassic – Gitarrenkonzert

Malte Vief

7. November, 20 Uhr, Borchen, Café Alte Schule, Schloss Hamborn Es verspricht, ein aufregender Abend zu werden. In seiner selbstentwickelten Stilistik »HeavyClassic« verbindet Malte Vief zwei gänzlich verschiedene musikalische Welten und Ausdrucksformen: Rock und Klassik. Auf einer einzigen akustischen Gitarre entsteht, mitunter auch durch den Einsatz von Aufnahme- und Effektgeräten, teilweise die symphonische Kraft einer Rockband oder eines ganzen Orchesters. Egal, ob Sie sich zu Bach oder »Deep Purple« hingezogen fühlen, zu erwarten ist ein spannender Abend mit einer neuen Musik mit druckvoller Direktheit, Euphorie und Melancholie. Eintritt: 10,- €/8,- €

Nosliw & Feueralarm Band

10. November, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Es ist an der Zeit, zurück nach vorne zu schauen für einen der etabliertesten Reggae-Artists der Nation. Kann man das so sagen? Man kann! Und zwar mit Fug und Recht. Neben »Seeed« und natürlich Gentleman gehört Nosliw nicht erst seit gestern zur Creme der hiesigen Reggae-Szene. »Das erste Album »Mittendrin« war eine kleine Werkschau dessen, was ich mir an Fähigkeiten in der Zeit angeeignet habe. Ich konnte noch nicht sooo klasse singen, aber der Vibe stimmt. Das zweite Werk »Mehr Davon« hatte »Modern Roots« als roten Faden. Und das neue Album »Heiß & Laut« ist definitiv der Startschuss für die Nosliw-Dancehall-Ära!« (Nosliw, Januar 2009) Das Bluesereignis des Herbstes

The Bluesnight Band & Pamela O’Neal & DeDe Priest 12. November, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Sie ist für eine rasant wachsenden Fangemeinde die mittlerweile interessanteste Blues-Band in Deutschland: die Bluesnight Band mit Deutschlands heißester Saxophonröhre, Tommy Schneller, und Jimmy Reiter (Gitarre). Nach ihrem umjubelten Konzert 2008 kommt das Quintett erneut mit illustren Gästen aus den USA in den Jazz-Club, diesmal mit den stimmgewaltigen schwarzen Blues Ladies Pamela O’Neal und DeDe Priest aus Kalifornien bzw. Texas. Beide singen den Blues in allen Schattierungen, mit Power und Leidenschaft. Pamela O’Neal ist in ihrer Heimatstadt San Francisco mit Gospelmusik aufgewachsen, ist aber im Lauf ihrer Karriere zu einer versierten Allrounderin gereift, die im Blues ebenso zuhause ist wie in den Casino-Shows von Las Vegas. Muhammad Ali war von ihr genauso beeindruckt wie Ray Charles, der sie als Begleitsängerin verpflichtete. DeDe Priest aus Dallas ist das, was man eine echte »Bluesröhre« nennt. Ihre außergewöhnliche Stimme führte sie auf Tourneen rund um die Welt und in die Gesellschaft von Clarence »Gatemouth« Brown und Harry Belafonte. Eine furiose Mischung aus Blues, Soul und Funk ist ihr Markenzeichen. Eintritt: 15,- €/erm. 10,- €, Schüler: 5,- €

Ganz Schön Feist

12. November, 20.30 Uhr, Bielefeld, Ringlokschuppen »Ganz Schön Feist« spielen mit ihrer Mischung aus bestem Wortwitz, gekonntem A-cappella-Gesang und hitträchtiger Instrumentierung klar in der Bundesliga der deutschen ComedySzene. Popacappellacomedy nennen die drei (Christoph Michael, Jess Mathias Zeh, Rainer Schacht) ihr selbst kreiertes Genre: Kabarett, dreistimmiger Satzgesang – ihre Programme vereinen eigentlich unvereinbare Genres zu schönstem Miteinander. »Klassentreffen« heißt das neue Bühnenprogramm des Comedy-Trios. Es sind die skurrilen Alltagsgeschichten, herrliche Übertreibungen und ein gehöriges Maß an Selbstironie, die das neue Programm so einzigartig machen. Ein Klavichord (das leiseste Keyboard der Welt) und das Schlagzeug für Introvertierte (Holzkasten, der nur mit den Füßen gespielt wird) bereichern nebenden üblichen Musikinstrumenten das musikalische Comedy-Erlebnis.

17


M U S I K

9. Cajun & Zydeco Festival

25 Jahre Sunday-Orchestra

13. November, 20 Uhr, Soest, Alter Schlachthof Cajun und Zydeco kommt aus Louisiana und ist eine dampfende Melange aus den Sümpfen westlich von New Orleans. Vorangetrieben vom diatonischen Accordion und der fiddle ist es eine mitreißende Musik bekannt. Cajun- und Zydecomusiker schauen aber immer mehr auch über den Tellerrand hinaus und integrieren Elemente des Rock ‘n’ Roll, Blues, Soul und Funk in ihre Musik, ohne dabei ihre Wurzeln zu vergessen. Die Pete Contino Band aus Las Vegas spielt Acoustic Zydeco/Blues und ist auch für Bluesfreunde ein Ereignis. Alle 3 Alben der Gastgeber »Cajun Roosters« wurden in Louisiana/USA mit dem »prix dehors de nous« des CFMA ausgezeichnet. Cedric Watson wurde im Frühjahr 2009 für einen Grammy, den Oscar der Musikbranche nominiert. Er tritt zum ersten Mal in Deutschland mit seiner Band »Bijou Creole« auf.

14. November, 19 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Zum Start des Jubiläumsjahres spielt das Sunday-Orchestra ein Konzert ausgewählter Stücke von Highlights der ersten Stunde bis zu Erstaufführungen in Paderborn. Musikerpersönlichkeiten wie Miles Davis, John Coltrane und Chick Corea haben die Stücke komponiert. Das Sunday-Orchestra spielt von Autoren/Arrangeuren wie Sammy Nestico (u.a. Count BasieBigband), Bob Mintzer, Bob Brookmeyer und Les Hooper. Im Konzert werden auch ehemalige Mitglieder der Band, die aus beruflichen Gründen Paderborn verlassen mussten, sich wieder zu Gehör bringen. Die aktuelle Besetzung des S.O. besteht aus Piano, Bass, Gitarre, Schlagzeug, Percussion, 5 Saxophonen, Flöte, 4 Posaunen, Tuba, 6 Trompeten. »25-Jahre-Leiter« der Band Reiner Franzke sagt zu dem Event: »Wir erwarten als Mitwirkende, aber natürlich auch als Zuhörer, viele Ehemalige und haben uns auf deren sicherlich hohe Erwartungen eingestellt. Jeden Bigband-Interessierten erwartet ein spannender Abend. Ich wünsche allen viel Spaß!« Der Erlös dieser und weiterer Veranstaltungen im Jubiläumsjahr soll für einen wohtätigen Zweck gespendet werden. Das Sunday-Orchestra folgt damit einer lange gepflegten Tradition.

Phoenix 13. November, 20 Uhr, Bielefeld, Ringlokschuppen »Phoenix« gehören zu den außergewöhnlichsten und erfolgreichsten Bands der französischen Musikszene. Mit ihrem gekonnten Spagat zwischen Indie-Pop und elektronischen Exkursionen schufen sie einen Klangkosmos, der Dancefloors, Hitradios und Rockfestivals gleichermaßen bedient. Mit ihrem jüngst erschienenen vierten Album »Wolfgang Amadeus Phoenix« haben die Franzosen, die sich bei jedem Werk für ein eindeutig umrissenes Thema entscheiden, erneut ein Spannungsfeld gefunden. Die CD lotet die kompositorischen Parallelen zwischen moderner Popmusik und Klassik aus und ist als Referenz an die barocken Urväter der Kompositionskunst zu verstehen. Nach umjubelten Auftritten bei Rock am Ring und Rock im Park kehren Phoenix nun für einige Konzerte nach Deutschland zurück. Klangkosmos Weltmusik: Neue finnische Volksweisen

Lepistö und Lehti

14. November, 19 Uhr, Paderborn, Rathaus Ein Abend mit Lepistö und Lehti zaubert jedem in Hörweite ein Lächeln auf die Lippen. Den Effekt, den das Duo damit auf sein Publikum ausübt, kann man ohne Übertreibung als einzigartig bezeichnen. Man taucht ein in eine Welt der Kontraste: die Musiker haben sehr unterschiedliche musikalische Hintergründe. Lepistö ist ländlich geprägt, Lehti städtisch, er führte mit befreundeten Punkrockern die Jugendbewegung in Helsinki an. Aus der fabelhaften Akkordeokunst von Markku Lepistö und der klangsensiblen Musik des Solisten Pekka Lehti am Kontrabass ergibt sich eine universell verständliche, grenzüberschreitende Musik.

Benefizkonzert des Ambulanten Hospizdienstes St. Johannisstift e.V.

Classic Jazz

15. November, 19 Uhr, Paderborn, Audienzsaal im Schloss Neuhaus Beim traditionellen Benefizkonzert des Ambulanten Hospizdienstes St. Johannisstift e.V. wird in diesem Jahr »Classic Jazz« mit drei namhaften Paderborner Musikern geboten. Eddi Kleinschnittger (Marimbaphon und Perkussion), Uli Lettermann (Saxophon) und Rainer Schallenberg (Klavier) haben für das Benefizkonzert ein ganz besonderes Programm zusammengestellt. Neben Eigenkompositionen spielen sie berühmte und bewegende Stücke von Barock bis Jazz. Jeder der drei Musiker ist als Solist ein Virtuose an seinem Instrument. Vor allem zusammen mit den anderen ergeben sich aber musikalische Farben, die so in Paderborn bisher noch nicht gehört wurden. Bei diesem Konzert treten die drei in allen möglichen Kombinationen und auch allein auf. Es wird Johann Sebastian Bach erklingen, und die »Beatles« werden swingen. Außerdem interpretieren die drei Musiker wunderbare Kompositionen der Gegenwart neu, zum Beispiel von Evelyn Glennie für das Marimbaphon. Es verspricht ein spannender Abend mit ungehörter Musik zu werden. Der Erlös des Konzertes ist für Arbeit des Ambulanten Hospizdienstes St. Johannistift e.V. bestimmt. Die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses überkonfessionell tätigen Hospizdienstes begleiten schwerkranke und sterbende Menschen sowie deren Angehörige und Freunde zuhause, im Heim oder im Krankenhaus. Der Eintritt beträgt 10,- Euro (Jugendliche 6,- Euro). Karten sind im Vorverkauf in der Buchhandlung Linnemann (Westernstraße), im Musikhaus Schallenberg und an der Abendkasse erhältlich. The Beatles Tribute No. 1

The Cavern Beatles 17. November, 19.30 Uhr, Paderborn, PaderHalle Dass die Original Beatles nicht mehr existieren, erregt seit mehr als einer Generation die Gemüter der Musikfreaks weltweit. Die Beatles waren und sind für die Fans das Alpha und Omega, der Nabel der Musikwelt. Unzählige Formationen haben sich nach der Trennung des Quartetts aus Liverpool daran versucht, als Beatles-Coverbands Karriere und Furore zu machen. Geändert hat sich dies erst mit dem Auftreten von vier waschechten Liverpooler Jungs, die unter dem Namen »The Cavern Beatles« nach Meinung vieler Musikkritiker den Originalen so nah sind wie nie eine Band zuvor. »Man schließt die Augen und glaubt tatsächlich, die echten Beatles live zu hören«, schreiben die Rezensoren. Vielleicht bedurfte es der Tatsache, dass Paul Tudhope (John Lennon), Derek Stratton (Paul McCartney), Rick Allan (George Harrison) und Roy Hitchen (Ringo Starr) in Liverpool geboren wurden und dort aufgewachsen sind, um die totale Hingabe zu gewährleisten und dadurch die absolute Glaubwürdigkeit zu erreichen.

18


M U S I K

Der Soundtrack meiner Kindheit

Jan Josef Liefers & Oblivion 19. November, 20.30 Uhr, Bielefeld, Ringlokschuppen In seinem Programm »Der Soundtrack meiner Kindheit« spielt Jan Josef Liefers mit seiner Band Oblivion die Musik seiner Jugend in der DDR und verbindet diese mit Geschichten aus seinem Leben. Jene Musik, die ihn durch verschiedene Phasen seiner Kindheit und Jugend begleitet, beeindruckt und geprägt hat. Zwischen den Songs berichtet er von seinem Leben im Osten und erzählt Interessantes zu den entsprechenden Bands und deren Musik. Kombiniert mit einer effektvollen Visualisierung des Programms durch privates Super-8-Filmmaterial und O-Tönen aus den siebziger Jahren, bereitet der in Dresden geborene Schauspieler seine Karriere und sein Leben auf: Ein authentisches »DDR-Kind«, das später in ganz Deutschland bekannt wurde, erzählt sein Stück deutsche Geschichte. Frei von »Ostalgie« lässt sich all dies mit den eigenen Erfahrungen und Ansichten auf den Prüfstand der deutschen Gegenwart stellen.

Börnsch 20. November, 20 Uhr, Paderborn, Café Röhren »Börnsch« – das ist Gute-Laune-Musik, Eigenkompositionen, verpackt in einem lockeren Rock-Pop-Folk-Stil, der irgendwo zwischen den Kölner Bands »Die Höhner« oder »BAP« anzusiedeln ist. Die Band singt auf »Paddabörnsch« – das ist die Alltagssprache, die lange Zeit in Paderborn gesprochen wurde. In ihren Liedern erzählen sie Geschichten aus Paderborn, von Fahrradtouren durch das Land, von heißen Tänzen im Paderquellgebiet und natürlich vom alltäglichen Leben in Paderborn und der Welt – und da gibt es bekanntlich viel zu erzählen! »Börnsch« – mittlerweile zu fünft – begeistern auf den Konzerten ihre Zuhörer. Viele konnten sich beim Zeltsommer, Hochstift à la Carte oder beim NRW-Tag bereits davon überzeugen. Ak 8,- €, Vvk 6,- € im Café Röhren Weitere Infos unter www.boernsch.de

Editors 20. November, 20 Uhr, Bielefeld, Ringlokschuppen Es gibt Menschen, die haben einen Masterplan für ihr ganzes Leben vor Augen. Bestimmt Ziele, die sie zu bestimmten Zeiten erreichen wollen. Nicht so Tom Smith (Gesang und Gitarre), Chris Urbanowicz (Gitarre), Russell Leetch (Bass) und Edward Lay (Drums), die vier Mitglieder der britischen Band »Editors«. »Wir lassen uns eher unterbewusst durch das Leben treiben«, so Smith. »Wir sind nicht der Typ Menschen, die das Leben bis zum Ende planen.« So hätten sie vor sechs Jahren, als sie nach ihrem Studium in Stafford nach Birmingham zogen, um es als Band zu probieren, wohl kaum damit gerechnet, wie weit sie in so kurzer Zeit kommen würden: Nur ein Jahr später hatten sie einen Plattenvertrag in der Tasche, ihre erste Single »Bullets« war nach zwei Tagen ausverkauft und ihr Debütalbum »The Back Room« wurde für den begehrten Mercury Prize nominiert. Und all denjenigen, die die »Editors« damals als bloße »Interpol«-Kopie abtaten, zeigte die Band es mit ihrem zweiten Album »An End Has A Start« (2007), das in England direkt auf Platz eins der Charts ging.So etwas kann man nicht planen. Genauso wenig, wie die »Editors« ihren Weg bis hierher geplant haben, haben sie auch ihr neues und drittes Album »In This Light And On This Evening« geplant. »Wir haben uns nicht hingesetzt und darüber diskutiert ein elektronischeres Album zu machen«, so Smith. »Aber wir wussten instinktiv, dass es an der Zeit war, neue Dinge auszuprobieren, neue Wege zu finden um Songs zu schreiben.« Eine große Veränderung war es, dass Urbanowicz dieses Mal nicht wie sonst die Gitarre nahm, um Songs zu komponieren, sondern zum Keyboard oder Synthesizer griff. Folglich klingt »In This Light And On This Evening« tatsächlich deutlich elektronischer. Dazu haben die vier sich von Bands wie »Depeche Mode«, »Renegade Soundwave«, »Talking Heads« aber auch den Titelmelodien von »Terminator« und »Blade Runner« inspirieren lassen.

19


M U S I K

»Alle Welt spricht von der Liebe«, Kammerkonzert mit

Flautando Köln

22. November, 18 Uhr, Paderborn, Audienzsaal Schloß Neuhaus Die Liebe, in all ihren Facetten und Erscheinungsformen hat zu allen Zeiten Künstler zu großen Werken inspiriert. Auch die Komponisten und Textdichter haben dieses Thema ausgiebig bearbeitet. Zu hören sind heitere, ausgelassene Liebeslieder, aber auch sehnsuchtsvolle und tieftraurige Musik. Mal betrübt, mal hoffnungsvoll wird Musik aus Renaissance, Barock und dem 20. und 21. Jahrhundert vorgestellt. Es spielt des Blockflötenquartett Flautando Köln.

Musik zwischen Rock und Pop

MayKovar

20. November, 20.30 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Kraft und Poesie, pure Lebensfreude und Dynamik, lyrische Momente und druckvolle Rhythmen. Das ist »MayKovar«. Leicht und unbeschwert bewegen sie sich mit ihrer eigenen Musik zwischen Rock und Pop. Zum besonderen Erlebnis wird die Musik dieser Band durch die ausdruckvolle Stimme von Nicole Mylene Tempel. »MayKovar« sind: Nicole Mylene Tempel (Gesang), Heribur Brauner (Bass), Stefan Bunte (Drums), Willi Förster (Gitarre) und Ferdi Heggemann (Gitarre) Eintritt: 7,- € und 5,- € ermäßigt Fadoabend

Maria de Fátima & Emanuel Pessanha 21. November, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Bittersüß, poetisch und durch und durch portugiesisch – die Fado-Musik. Die Lieder erzählen von der Liebe, von Verlusten und von einer undefinierbaren Sehnsucht namens »Saudade«. Maria de Fátima und Emanuel Pessanha haben mit ihrem Ensemble, zu dem noch weitere drei Musiker gehören, dem Fado neues Leben eingehaucht und schon alle international bekannten Bühnen erobert. Sie haben der traditionellen Musik neue Klänge hinzugefügt und lassen dabei nicht nur die portugiesische Gitarre oder die klassische Gitarre erklingen, sondern auch Violoncello, Piano und Kontrabass. Nun sind sie exklusiv in Deutschland! Lassen Sie sich verzaubern und genießen Sie diesen Abend mit allen Sinnen. Eine feine Auswahl portugiesischer Spezialitäten und Weine begleitet Sie auf Ihrer Reise an die portugiesische Küste. Eintritt 10,- Euro Rio Reiser Song Revue mit

Roger Trash

21. November, 20 Uhr, Paderborn, fabrik 21, Fürstenbergstraße 21 a Roger Trash singt Rio Reiser. Der bekannte Münsteraner Rockmusiker und Buchautor präsentiert eine Song-Revue des Ausnahmemusikers und »Ton Steine Scherben«-Sängers Rio Reiser, der im August 1996 überraschend starb. Vor allem die dunklen Balladen seiner Solojahre werden durch die rauhe Stimme Roger Trashs eindrucksvoll interpretiert. Der begleitende Keyboarder Stefan Hasenburg liefert dazu einen atmosphärisch dichten Sound der besonderen Art. Dieser besondere Leckerbissen für alle Rio-Reiser-Fans wird angerichtet im jungen Medien- und Kulturstandort fabrik 21, mitten im Paderborner Riemekeviertel. Der Charme der alten Industriefabrik und die Authentizität des Songpoeten Trash passen zusammen wie die berühmte Faust aufs Auge. Ein ultimativer Pflichttermin! Karten gibt es für 9,- Euro/erm. 6,- Euro

20

24. November, 20 Uhr, Soest, Alter Schlachthof Trout gilt als einer der besten Gitarristen überhaupt, vielfach wird er in einem Atemzug mit Eric Clapton oder Jimi Hendrix erwähnt. Seine Musik stellt eine gelungene Synthese aus Blues und Rock dar. Seit 1968 spielte Walter Trout bei verschiedenen Bands und Musikern, so z. B. von 1979-1980 beim legendären Bluesmusiker John Lee Hooker. Von 1980 bis 1984 war Trout Mitglied in der Band »Canned Heat«, bevor er sich 1984-1989 John Mayall anschloss. 1989 gründete er die Walter Trout Band. Unter der Flut der sogenannten Gitarren-Heroen gibt es nur wenige, die diesen Namen auch verdienen, doch bei Walter Trout sind sich alle einig: ein ganz Großer an der Gitarre! Dazu singt der Kerl auch noch verdammt gut und hat ein ausgezeichnetes Händchen für das Songwriting. Das klingt übertrieben? Ist es aber nicht! »Don’t Wanna Dance«-Clubtour 2009

Tom Gaebel & His Big Band 26. November, 20 Uhr, Paderborn, Capitol Auch wenn er selbst nicht tanzen will – jetzt gibt Tom Gaebel zumindest den Fans die Möglichkeit zum Beineschwingen: Nach dem großen Erfolg der Deutschlandtournee im Frühjahr wird der Sänger zusammen mit seiner Big Band im November sechs außergewöhnliche Clubkonzerte spielen. Las Vegas ist das Stichwort und das heißt im Falle von Tom Gaebel & His Big Band Musik aus der Zeit von Sinatra und Co. bis hin zum Motown-Sound und Soul der 70er Jahre. Oldschool im besten Sinne also! Dazu etwas Glitter und Glanz und das Ganze locker und leicht präsentiert. Kein Wunder, dass Tom Gaebel von Publikum und Presse unisono zu einem der legitimen Nachfolger Frank Sinatras erklärt wird. Ein Entertainer eben. Einer, der sein Publikum unterhält. Mit musikalischer Vielfalt, Witz und Charme. Einer, der seine Big Band auch mal ganz intim klingen lässt. Nur um dann wieder voller brachialer Energie durchzustarten, ein klares Ziel vor Augen (und Ohren): Unterhaltung auf höchstem Niveau! Mit dem aktuellen Album »Don’t Wanna Dance« im Gepäck machen sichTom Gaebel & His Big Band nun auf den Weg durch Deutschlands angesagteste Clubs. Bei dieser musikalischen Reise sollen die Passagiere allerdings ausdrücklich nicht sitzen bleiben sondern aufstehen – und tanzen. Und wer weiß, vielleicht erweisen sich dann sogar die Hüften von Tom Gaebel als nicht ganz so steif wie angekündigt ... VVK: 28,60 €/AK 32,- € VVK Stellen: Ticket Direct, Ticket-Center, Capitol Musik Bistro, Capitol Musiktheater und www.capitolmusiktheater.de

Tom Gaebel

Maria de Fatima

Walter Trout & Band


M U S I K

Karpatenhund

Karpatenhund 27. November, 21 Uhr, Paderborn, Cube 2006 balgten sich die Plattenfirmen in einem klassischen »bidding war« darum, wer das Debütalbum der Kölner Band veröffentlichen durfte. Die erste Single »Gegen den Rest« wurde Titelsong der erfolgreichen ARD-Vorabend-Serie »Türkisch für Anfänger« und obendrein ein Hit. Ab Januar 2008 zog sich die Band zurück, um an ihrem zweiten Album »Der Name dieser Band ist Karpatenhund« zu arbeiten, das deutlich düsterer ausfallen sollte als das Debüt. Wer sehen will, worum es in den Liedern von Karpatenhund geht, muss den Kopf schief legen und den Hals verrenken: Wie in dem Drei-Fragezeichen-Hörspiel, von dem der Bandname geborgt ist, entgeht einem Entscheidendes, wenn man nur oberflächlich hinschaut und hört. Am besten funktioniert in beiden Fällen: einfach reinspingen. »Karpatenhund« schenken dir Bonbons, doch in ihrem Ärmel steckt immer ein Messer. Danach: VISIONS-Party mit Wiens! & Löchter AK 12,- Euro, VVK 9,Euro

Zweites Amnesty International Benefizkonzert 28. November, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Zugunsten der Menschenrechte in aller Welt veranstaltet die Paderborner Ortsgruppe von Amnesty International das zweite Jahr in Folge ein Benfizkonzert. »Best Before Today«, »Fools Errant«, »Gender Traffic« und »Up To No Good« rocken am 28.11.09 von 20 bis ca. 1 Uhr die Caféte. Den richtigen Einstieg bieten »Fools Errant« aus Duisburg (www.foolserrant.de). Die Songs der fünfköpfigen Band gehen leicht ins Ohr und vereinen kernigen Rock mit stilistisch gut positionierten Blueselementen. Im Anschluss heizen zwei vom letzten Jahr bekannte Bands den Zuschauern ein: die fünf Paderborner von »Best Before Today« (www.bestbeforetoday.de) überzeugen mit melodischem Punkrock inklusive klassischen Hardcore-Elementen und Heavy Metal Riffs, während die Vier von »Gender Traffic« aus Altenbeken (www.gender-traffic.de) für Begeisterung bei Fans von melancholischen Rock-Balladen bis hin zu Alternative Rock-Songs sorgen. »Up To No Good«, ebenfalls aus Paderborn

(www.myspace.com/uptonogoodrockt), werden den Abend mit Liedern voller Ideenreichtum, Energie und echtem Gefühl abrunden. Sie wollen sich nicht in ein Musikschema pressen lassen, sondern siedeln sich irgendwo im Rocksektor an – aber ohne Geschrei, ohne Metal und definitiv ohne Kuschelrock. Neben dem musikalischen Teil sind alle Gäste herzlich eingeladen, sich über Amnesty International zu informieren. AK: 6,- Euro (erm. 5,- Euro); VVK: 5,- Euro (erm. 4,- Euro) Nichts passiert

Silbermond 28. November, 20 Uhr, Bielefeld, Seidensticker Halle Mit ihrem aktuellen, dritten Album »Nichts passiert«, wird eine der angesagtesten und besten Liveacts des Landes im Herbst die Hallen rocken. Die Rede ist von »Silbermond«. Eindrucksvoller kann man sich vom Druck der Erwartungshaltungen und Erfolgsquoten nicht befreien. 2009 haben »Silbermond« mit »Nichts passiert« nachgelegt und die sensationellen Charterfolge der letzten Jahre sogar noch übertroffen. Nicht nur stürmte die erste Single »Irgendwas bleibt« auf Anhieb nach ganz oben in Deutschland, Österreich und der Schweiz – das Album schaffte sogar den Sprung auf Platz 1 in allen drei Ländern. Platinstatus. Viel mehr geht nicht. Aber sie fangen gerade erst an.

Weltherrschaft mit Tricks und Kniffen? Kommunikation für Fortgeschrittene

Erfindungsreich werben mit Bodenhaung: www.n-coding.com


Das Randy-Newman-Projekjt in Rietberg

V E R A N S T A L T U N G E N

Termine nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Im Zweifelsfall bitte bei dem/der Veranstalter/in informieren.

Sonntag,

1. November

• PADERBORN

15.00 Morgen, Findus, wird’s was geben, Lesung aus dem Buch von Sven Nordqvist – Kammerspiele, Studio/Klingelgasse 18.00 Zwei Raben präsentieren Märchen vom Tod, Ute Rabe erzählt und Christian Rabe streicht den Kontrabass – Kulturwerkstatt 19.00 Sarah Noni Metzner, Blues, Folk, Kleinkunst und Pop aus Kanada – Cube 19.30 Männerhort, Komödie von Kristof Magnusson – Kammerspiele 20.30 Benny Düring Trio, swingender Piano-Jazz – Lenz, Heiersstr. 35 • BIELEFELD

18.00 Don Karlos, Schauspiel von Schiller – Stadttheater, Niederwall 27

am; Live: Stark; Eintritt frei – Cube • BIELEFELD

20.00 Just in time, Tanzabend von S. Sandroni und G. Zöllig – Stadttheater • RIETBERG

20.00 Das Randy-Newman-Projekt, mit George Nussbaumer, Manfred Maurenbrecher, Richard Wester – Cultura

• OSNABRÜCK

20.00 PSP, die Band vereint die Ausnahmemusiker Simon Phillips, Philippe Saisse und Pino Palladino – Rosenhof • SOEST

17.00 Haiou Zhang, der Pianist spielt Werke von Mozart, Beethoven und Liszt – Alter Schlachthof • WEWELSBURG Sarah Nono Metzner

15.00 Himmelswege, Heiligengeschichten für Kinder ab 6 Jahren – Kreismuseum Wewelsburg 15.00 Dokumentation Wewelsburg 1933-1945, öffentlicher Rundgang – Kreismuseum Wewelsburg

Montag,

2. November

• PADERBORN

16.15 Tilman Rammsted, liest im Rahmen der Reihe »Deutsche Literatur der Gegenwart« aus »Der Kaiser von China« – Uni, Hörsaal G 19.00 Astronomie live, für astronomisch Interessierte – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Neuhaus 20.00 Kickerliga, 2. Spieltag – Cube, Paderbowling 20.00 The 1st Songwriter Community, u.a. mit Dirk Darmstaedter und Astrid North – Kulturwerkstatt 20.00 Götz Alsmann, liest »Der Hund von Baskerville« – PaderHalle, Bühneneingang

Dienstag,

3. November

• PADERBORN

10.30 Digitale Bildbearbeitung für Einsteiger, Start eines 4-teiligen Workshops; Anmeldung unter 05251/306662 – HNF 16.00 Großmutters neues Kleid, Puppenspiel ab 3 Jahren – Kulturwerkstatt 20.00 Kickerliga, 2. Spieltag – Markandu 21.00 Martes Caliente, Salsa, Merengue, Bachata mit wechselnden DJs – Capitol Musik Bistro 23.00 Praktikantentag, Indie/Elektro/piece of mainstre-

22

Mittwoch,

4. November

• PADERBORN

10.00 Jobbörse, Stellen- und Infobörse für das Gesundheitswesen – Kulturwerkstatt 14.00 Informationsveranstaltung zur Altenpflegeausbildung, – Fachseminar für Altenpflege im Bildungszentrum St. Johannisstift, Neuhäuser Str. 24-26 15.00 Offener Computertreff will diesmal nur spielen, Eltern testen neue Nintendo DS-, Playstation-, Wii- und PC-Spiele – Computerbibliothek, Rosenstr. 13-15 19.30 Der Nazis neue Kleider – Analyse und Dokumentation rechtsradikalen Lifestyles, Vortrag von Jan Raabe – BDP Infoladen 20.00 Informationsveranstaltung für Frauen zum Thema Trennung und Scheidung, mit einer Rechtsanwältin; Anmeldung: 05251/21311 – Frauenberatungsstelle Lilith, Fürstenbergstr. 41 20.00 Menschenrechte und Armut, Themenabend – Kulturwerkstatt • BIELEFELD

20.00 Männerbeschaffungsmaßnahmen, ein Liederabend von Dietmar Loeffler – Theater am Alten Markt

Donnerstag,

5. November

• PADERBORN

13.00 Rentensprechtag, bis 17 Uhr; Anmeldungen unter 05251/2041811310 – Barmer Paderborn, Bahnhofstr. 50 19.00 The Clerks, Ska & Reggae – Cube 19.30 Die Ossi-Wessi-Fernsehshow: Einbürgerung leicht gemacht, eine tragische Satire mit dem Jugendtheater des Kulturamtes – Historisches Museum im Marstall, Schloß Neuhaus 19.30 The importance of being earnest, Schauspiel in englischer Sprache von Oscar Wilde – PaderHalle 20.00 Die Weibsbilder, Komödie – Kim Forum, Detmolder Str./Ecke Nordstraße 20.00 Der Familie Popolski, mit dem neuen Programm »From Zabrze With Love« – Kulturwerkstatt • BIELEFELD

20.00 Männerbeschaffungsmaßnahmen, ein Liederabend von Dietmar Loeffler – Theater am Alten Markt 20.00 Götz Alsmann, »Engel oder Teufel«, Jazz-Schlager – Oetker-Halle • MINDEN

21.00 Adam Holzman & Brave New World, hochkarätige Mischung aus Jazz, Rock und Funk – Jazz Club


V E R A N S T A L T U N G E N

Freitag,

6. November

• PADERBORN

15.00 Jakobus-Pilger-Treffen, für alle neuen und alten Pilger – Liborianum, An den Kapuzinern 5-7 15.00 Der kleine Ring, ausverkauft – PaderHalle 18.30 20 Jahre Infoladen, Jubiläums-Konzert mit Musik von Funk bis Punk – Kulturwerkstatt 19.30 Die Ossi-Wessi-Fernsehshow: Einbürgerung leicht gemacht, eine tragische Satire mit dem Jugendtheater des Kulturamtes – Historisches Museum im Marstall, Schloß Neuhaus 19.30 Lehrerabend, Buchtipps und Leseanregungen für den Unterricht, Eintritt frei, Anmeldung erwünscht – Buchhandlung Linnemann 20.00 Kordula Völker, »Damenwahl«, Kabarettveranstaltung zum 20. Geburtstag der Lesbeninitiative Paderborn – Kulturwerkstatt 20.00 Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams Kult-Klassiker als Live-Hörspiel – Zentralbibliothek am Rothoborn 20.00 Die Weibsbilder, Komödie – Kim Forum, Detmolder Str./Ecke Nordstraße 20.00 Svavar Knútur, Singer/Songwriter aus Island – Capulet 20.00 Pete Alderton Trio, Blues – Café Röhren 20.00 Spieltrieb, Liedermaching live – tuba 22.00 Favourites, DJ Olli spielt seine Lieblingsmusik – Capitol Musik Bistro 22.00 Black Beauties, The best of Black Music mit DJ Smoov – Capitol 23.00 Twist ‘n’ Shout, IndieSoulElektroBeat mit LeChef und DJ Chrispop – Cube • ALTENBEKEN

20.00 Rosa Parks, Gospelmusical – Bahnhofsgaststätte Klüter • BIELEFELD

20.00 The Dubliners, auf »It’s too late to stop now«-Tour – Ringlokschuppen 20.00 Crazy For You, Gershwin-Musical – Stadttheater 20.00 Männerbeschaffungsmaßnahmen, ein Liederabend von Dietmar Loeffler – Theater am Alten Markt 20.15 Samuel Blaser Quartet, Konzert – Bunker Ulmenwall 21.00 Jochen Distelmeyer, der Ex-Blumfeld-Frontmann präsentiert sein neues Album – Kamp 22.30 6 Jahre Ringlokschuppen: Fieser Freitag, EBM/Industrial/Rock mit div. DJ + Pyro-Show – Ringlokschuppen • BORCHEN

20.00 Blaues Wunder & Jan Lessner Group, »Let the good times roll«, Doppelkonzert – Gemeindehalle Nordborchen • RIETBERG

20.00 Götz Alsmann, »Engel oder Teufel«, Jazzschlager – Cultura • SCHLOSS HOLTE-STUKENBROCK

19.00 10. Senner Gitarrennacht, mit 10 Bands aus der Region – Schützenhalle Stukenbrock-Senne • WEWELSBURG

6 Jahre Ringlokschuppen (auch am 7.)

18.00 Ringelrein und Heckentanz – Einführung in die Tänze der Renaissance für Erwachsene, Anmeldung unter 02955/76220 – Kreismuseum Wewelsburg

23


V E R A N S T A L T U N G E N

7. November

• PADERBORN

11.00 Stadtrundgang, öffentliche Gästeführung; 3,- Euro – Tourist Information 15.00 16. Skibasar mit Hüttenzauber, ein fantastischer Basar des Wintersport-Equipments – Sport- und Begegnungszentrum, Im Goldgrund 6a 15.00 Die Maus on tour, der Fernsehstar unterhält Groß und Klein – Buchhandlung Linnemann, Südring-Center 18.00 Lange Nacht der offenen Tür, bis 22 Uhr – Gebäude am Mersinweg 26 20.00 Make Up Your Mind, Ska, Punk, Rock – Lighthouse Jugendzentrum, Breslauer Str. 42 20.00 Rosige Zeiten, ausdrucksstarke Songs mit deutschen Texten – Kulturwerkstatt 20.00 Carajillo!, Salsa – Biohaus, Otto-Stadler Str. 23c 22.00 My Melody, Latino, Funky, Disco, House mit DJ Jotace – Capitol Musik Bistro 22.00 Most wanted – Wünschen erwünscht, DJ Markus Kleiner spielt eure Lieblingstitel – Capitol 23.00 Jack Invasion, US-House mit Booming B.; Special Guests: Marcel Vogel & Laurin Schaffhausen – Cube • BAD LIPPSPRINGE

20.00 WDR-Kabarettfest, u.a. mit Matthias Reuter, Jess Jochimsen, Sarah Hakenberg – Kongresshaus • BAD PYRMONT

19.30 Götz Alsmann, »Engel oder Teufel«, Jazzschlager – Konzerthaus • BIELEFELD

19.30 Der Stern, Oper von Chabrier – Stadttheater 20.30 Paolo Angeli & Hélène Breschand, Sardische Gitarre trifft auf Harfe – Theater am Alten Markt 22.30 6 Jahre Ringlokschuppen: Supersamstag, Partyclassics/House mit div. DJs + Light- und GoGo-Show – Ringlokschuppen • BORCHEN

Malte Vief in Schloß Hamborn

20.00 Malte Vief, »HeavyClassic«, Gitarrenkonzert – Café Alte Schule, Schloss Hamborn 20.00 Borchen liest!, literarische, musikalische und kulinarische Überraschungen – Laurentiusscheune • MINDEN

21.00 Forro In The Dark, swingende Mischung aus Samba und Funk – Jazz Club • OLSBERG

20.00 Primal Fear, Heavy Rock; Support: »Brainstorm« – Schützenhalle • SCHLOSS HOLTE-STUKENBROCK

19.00 10. Senner Gitarrennacht, mit 10 Bands aus der Region – Schützenhalle Stukenbrock-Senne

Sonntag,

8. November

• PADERBORN

10.30 ABuNA, 6. Paderborner Abenteuer- und Naturfotofestival – Kulturwerkstatt 15.00 Ein Hund namens Grk, Lesung für Erwachsene und Kinder 9+ aus dem Buch von Joshua Doder – Kammerspiele, Studio/Klingelgasse 17.00 Siegfried, ausverkauft – PaderHalle 19.30 Barbara Rademacher & Markus Freise, lesen in der Reihe »Literatur überzeugt« – tuba, Kasseler Str. 26 • BIELEFELD

18.00 Just in time, Tanzabend von S. Sandroni und G. Zöllig – Stadttheater

24

• BORCHEN

11.00 Ausstellungseröffnung mit Werken Borchener Künstler/innen, bis zum 22.11. stellen Andrea Benesch, Rita Meier und Heinz Schade aus – Rathaus • DELBRÜCK

19.00 Thomas Reis, Gibt’s ein Leben über 40?«, Kabarett – Stadthalle • GÜTERSLOH

20.00 Myra Melford & Trio M, Jazz – Stadthalle • LICHTENAU-DALHEIM

15.00 Thementag St. Martin, mit Kinderaktionen, Sonderführung und Spezialitäten im Klosterwirtshaus – Kloster Dalheim • WEWELSBURG

15.00 Leben auf dem Schloss – Adel und Alltag in der Renaissance, öffentliche Führung – Kreismuseum Wewelsburg

Montag,

9. November

• PADERBORN

16.15 Uwe Timm, liest im Rahmen der Reihe »Deutsche Literatur der Gegenwart« – Uni, Hörsaal G 18.30 Astronomie für Kinder (1): Die Eroberung des Weltalls, leicht verständlicher Kurs – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Neuhaus 19.00 Astronomie live, für astronomisch Interessierte – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Neuhaus 20.00 Kickerliga, 3. Spieltag – Markandu, Paderbowling 20.15 Oberhausen trifft Paderborn, Highlights der 55. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen – Cineplex • BIELEFELD

20.00 Crazy For You, Gershwin-Musical – Stadttheater

Dienstag,

10. November

• PADERBORN

15.00 Roboter-Workshop für Experten, für Zwölf- bis Sechszehnjährige; Anmeldung: 05251/30661 – HNF 18.30 Die Psychologie des Geldes – erfolgreicher und glücklicher mit Hilfe der Lebensgesetze, Vortrag von Dr. med. Rüdiger Dahlke – Goerdeler Gymnasium 19.30 Le petit Prince, Schauspiel nach Saint-Exupéry – PaderHalle 19.30 Naturschutz im Garten, Dia-Vortrag – Naturkundemuseum im Marstall 20.00 Nosliw & Feueralarm Band, »Heiß & laut«, Reggae – Kulturwerkstatt 20.00 Kickerliga, 3. Spieltag – Cube 20.30 Die Notfallapotheke für die Seele, Vortrag mit Dr. med. Rüdiger Dahlke – Goerdeler Gymnasium 21.00 Martes Caliente, Salsa, Merengue, Bachata mit wechselnden DJs – Capitol Musik Bistro 23.00 Gitarren Deluxe, mit DJ Jan-Hendrik Noll; Eintritt frei – Cube • BIELEFELD

20.00 Gefährliche Liebschaften, Schauspiel von C. Hampton – Theater am Alten Markt • SOEST

20.00 Poetry Slam, Dichterwettstreit – Alter Schlachthof

Nosliw am 10. in Paderborn

Samstag,


V E R A N S T A L T U N G E N

Mittwoch,

11. November

Freitag,

13. November

• PADERBORN

• PADERBORN

14.30 Zwangsverheiratung und häusliche Gewalt im Namen der Ehre, Vortrag der Frauenberatungsstelle Lilith – Kulturwerkstatt 15.00 Undercover – Im Auftrag des HNF, Workshop für 8- bis 12-Jährige, Anmeldung:05251/306661 – HNF 19.30 Neues auf dem Büchermarkt, vorgestellt von Katharina Linnemann und Caroline Scheidt – VHS 20.00 Josef und Maria, Schauspiel von Peter Turrini – Modehaus Klingenthal, Westernstraße

09.30 Erfolgs- und Karrierefaktor Stimme, Workshop für Studentinnen im Rahmen der Veranstaltungsreihe »Fit in den Job«; Info/Anmeldung: Tel. 05251/603296, andrea.sabban@uni-paderborn.de – Universität 19.00 Fünf Lieder zu Bildern von Willy Lucas, Uraufführung des Ensembles für Neue Musik Schloss Hamborn anlässlich der Willy Lucas Retrospektive – Audienzsaal im Schloss Neuhaus 19.00 Museumsnacht für Willy Lucas, anlässlich der großen Retrospektive zum 125. Geburstag – Städtische Galerie Am Abdinghof, Städtische Galerie in der Reithalle, Museum für Stadtgeschichte 19.30 Die Ossi-Wessi-Fernsehshow: Einbürgerung leicht gemacht, tragische Satire mit dem Jugendtheater des Kulturamtes – Historisches Museum im Marstall 20.00 The Chippendales, Tanz, Gesang und prickelnde Erotik – PaderHalle 20.00 20. KulturSpätstück mit: Irmgard Knef, ein Kabarett-Chanson-Theater-Abend von und mit Ulrich Michael Heissig – Gut Ringelsbruch 20.00 Jamie Clarke’s Perfect, Lieder von Herzschmerz, dramatischen Helden und liebenswerten Schurken – Kulturwerkstatt 20.00 Sidney’s Jazz Compagnie, Classic Jazz – Café Röhren 21.00 Midlife-Disco, mit den DJs Jocar & Stefaan; Eintritt: 4,- € – Kulturwerkstatt 22.00 Blackalicious, Black Music mit DJ Smoov – Capitol Musik Bistro 22.00 Chart Rotation, The Best Of Charts mit DJ Breeze; Eintritt 6,- Euro – Capitol 23.00 Indie, mit dem JimboJones Beat Team – Cube

• BIELEFELD

20.00 Gefährliche Liebschaften, Schauspiel von C. Hampton – Theater am Alten Markt 20.30 Gods of Blitz, Konzert – Bunker Ulmenwall

Donnerstag,

12. November

• PADERBORN

14.30 Der kleine König und das Pferd Gretel, Puppenspiel, ab 3 J., auch 16.30 Uhr – Kulturwerkstatt 15.00 Zeitreise Ägypten, Workshop für 7- bis 12-Jährige; Anmeldung unter Tel. 05251/306661 – HNF 19.30 Die Ossi-Wessi-Fernsehshow: Einbürgerung leicht gemacht, eine tragische Satire mit dem Jugendtheater des Kulturamtes – Historisches Museum im Marstall, Schloß Neuhaus 20.00 Tanz mal, Discofoxabend – Capitol Musik Bistro 20.00 Josef und Maria, Schauspiel von Peter Turrini – Modehaus Klingenthal, Westernstraße 20.00 The Bluesnight Band & Pamela O’Neal & DeDe Priest, Blues – Kulturwerkstatt 21.00 Kommando Elektrolyrik, Literaturperformance zu elektronischer Live-Musik – Cube • BIELEFELD Pamela O’Neal in Bielefeld

20.00 Gefährliche Liebschaften, Schauspiel von C. Hampton – Theater am Alten Markt 20.00 Heinz Strunk, liest aus seinem neuen Roman »Fleckenteufel« – Kamp 20.30 Ganz Schön Feist, »Klassentreffen«, Popacappellacomedy – Ringlokschuppen

OnlineMarketing

• BIELEFELD

20.00 Phoenix, Konzert – Ringlokschuppen 20.00 Don Karlos, von Schiller – Stadttheater 20.30 No Tango & Strings, Konzert – Bunker Ulmenwall 22.30 Fieser Freitag, Rock/Indie/EBM/Industrial – Ringlokschuppen • ERWITTE

20.00 Matthias Brodowy, »Schwarz und Weiß und doch kein Schach«, Kabarett – Kleinkunstbühne Hotel Büker • SALZKOTTEN

20.00 Dracula – ein Live-Hörspiel, der “OhrenspitzerBande” nach dem Roman von Bram Stoker – Stadtbibliothek Salzkotten • SOEST

20.00 9. Cajun & Zydeco Festival, mit: Cajun Roosters, Pete Contino Band, Cedric Watson & Bijou Creole – Alter Schlachthof

www.code-x.de

OWL

Das Weblog für Erfolg im Internet von den Profis der code-x Gmbh. www.online-marketing-owl.de

25


V E R A N S T A L T U N G E N

Sunday-Orchestra (vor 25 Jahren) spielen am 14. in Paderborn

20.00 Der hat doch den Schuss nicht gehört, Kneipenlesung – Bogenzeit, Detmolder Str. 21 b • BIELEFELD

15.00 Der Stern, Oper von Chabrier – Stadttheater 20.00 Dietmar Wischmeyer, »Schwarzweiß«, Comedy – Ringlokschuppen • BORCHEN

15.30 Da rattert doch was!, Theaterstück mit Mal- und Kaffeepause und anschl. Basteln – Mallinckrodthof 18.00 Rosa Parks, Gospelmusical – Evangelische Kirche • HÖXTER

19.00 Matthias Brodowy, »Schwarz und Weiß und doch kein Schach«, Klavierkabarett – Residenz Stadthalle • WEWELSBURG

Samstag,

14. November

17.00 Ein Licht im Dunkeln, öffentliche Führung für Kinder ab 8 J.; um 19 Uhr für Erwachsene – Kreismuseum 18.00 Don Ouixote – Wisst ihr, was Freiheit ist?, Lesung mit musikalischer Begleitung in Zusammenarbeit mit den Kammerspielen Paderborn – Kreismuseum

• PADERBORN

10.00 First Lego League, Regionalwettbewerb – HNF 10.00 b.i.b. Infoveranstaltung, zu Ausbildung und Studium in den Bereichen Informatik, Wirtschaft und Mediendesign – b.i.b. International College, Fürstenallee 3-5 11.00 Stadtrundgang, öffentliche Gästeführung; 3,- Euro – Tourist Information 11.30 Signierstunde mit Natalia Schäfer, sie signiert ihren Kalender »African Art« – Buchhandlung Linnemann 14.00 Klöster und Klosterleben in Paderborn, öffentliche Gästeführung; 3,- Euro – Tourist Information 15.00 Heißes Eisen, Besuch einer Schmiede-Werkstatt (für Kinder von 6-14 J.); Info/Abmeldung (bis 6.11.): 05251/2906615 – Mehrgenerationenhaus AWO Leo 15.30 Minifee geht Laterne, ein Theatererlebnis für die ganz Kleinen, bitte Laternen mitbringen – Kulturwerkstatt 19.00 Lepistö und Lehti, neue finnische Volksweisen – Rathaus 19.00 25 Jahre Sunday-Orchestra, Jubiläums-Konzert – Kulturwerkstatt 20.00 Märchen aus Finnland, erzählt von Alma-Maria Raible – Kulturwerkstatt 20.00 8. Nacht der LiethKultur, mit Birgit Noll und Gerhard Gemke, Tiger Rag’s Band, CocoLoco und Magier Adrian – Gesamtschule Friedrich-von-Spee 22.00 Jammin’, Reggae, Dancehall, Ragga mit DJ Olli – Capitol Musik Bistro 22.00 Flirt ‘n’ Dance, die Party für Singles – Capitol 23.00 Break Ya Neck, Bigbeatz/Breakbeatz/Drum ‘n’ Bass – Cube • ALTENBEKEN-SCHWANEY

20.00 BIG-PARTY-POWER, heiße Disconacht mit Musik aus 4 Jahrzehnten – Schützenhalle • BIELEFELD

19.30 Gefährliche Liebschaften, Schauspiel von C. Hampton – Theater am Alten Markt 19.30 Crazy For You, Gershwin-Musical – Stadttheater 22.00 Housesounds Deluxe, Vocal-, House- und Progressive-House – Ringlokschuppen 22.30 pOp?, aktuelle Hits m. DJ Nick – Ringlokschuppen

Montag,

16. November

• PADERBORN

16.15 Kathrin Röggla, liest im Rahmen der Reihe »Deutsche Literatur der Gegenwart« – Uni, Hörsaal G 19.00 Astronomie live, für astronomisch Interessierte – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Neuhaus • RIETBERG

20.00 Ralph Giordano, »Es begann nicht am 9. November 1938 – Gedanken zu einem deutschen Schicksalsdatum.«, Vortragsabend – Altes Progymnasium • SOEST

20.00 Tony Mono, der »Pimp des Pop« mit seinem ersten Musik-Comedy-Programm – Alter Schlachthof

Dienstag,

17. November

• PADERBORN

10.00 Blutspendeaktion, bis 16 Uhr – Uni, Audimax 10.30 Pelikane, naturkundlicher Kurzfilm – Naturkundemuseum im Marstall 15.00 Boten, Balken und Signale, Workshop für 8- bis 12-Jährige; Anmeldung unter 05251/306661 – HNF 19.30 The Cavern Beatles, The Beatles Tribute No. 1 – PaderHalle 20.00 Josef und Maria, Schauspiel von Peter Turrini – Modehaus Klingenthal, Westernstraße 21.00 Martes Caliente, Salsa, Merengue, Bachata mit wechselnden DJs – Capitol Musik Bistro 23.00 W!LDSTYLE, Funk, Soul, HipHop, Reggae mit Chrispop & CutSpencer – Cube • SOEST

20.00 Die Verteidigung Deutschlands am Hindukusch, Theaterstück der Berliner Compagnie – Alter Schlachthof

• MINDEN

21.00 Curtis Stigers & Band, der Sänger, Saxofonist und Songwriter präsentiert sein neues Album »Lost In Dreams« – Jazz Club

Sonntag,

15. November

• PADERBORN

15.00 Morgen, Findus, wird’s was geben, Lesung aus dem Buch von Sven Nordqvist – Kammerspiele, Studio/Klingelgasse 17.00 Götterdämmerung, ausverkauft – PaderHalle 19.00 Classic Jazz, Benefizkonzert des Ambulanten Hospizdienstes St. Johannisstift e.V. – Audienzsaal im Schloss Neuhaus

26

Jan Josef Liefers & Oblivion am 19. in Bielefeld

• LÜGDE

20.00 Matthias Brodowy, »Schwarz und Weiß und doch kein Schach«, Klavierkabarett – Klostersaal


V E R A N S T A L T U N G E N

18. November

10.00 Blutspendeaktion, bis 16 Uhr – Uni, Audimax 15.00 Abenteuer Roboter, Workshop für 7- bis 9-Jährige; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 19.30 Chorkonzert, Mozart: Requiem d-Moll KV 626; mit der Nordwestdeutschen Philharmonie, dem Städtischen Musikverein Paderborn u.a. – PaderHalle 20.00 Einfach-So-Show, die Paderborner Bühne für spontane künstlerische Vielfalt – Kulturwerkstatt 20.00 Josef und Maria, Schauspiel von Peter Turrini – Modehaus Klingenthal, Westernstraße • BIELEFELD

20.00 Just in time, Tanzabend von S. Sandroni und G. Zöllig – Stadttheater 20.00 Gefährliche Liebschaften, Schauspiel von C. Hampton – Theater am Alten Markt 20.30 Paradise Lost + Samael + Ghost Patrol, Gothic Metal – Ringlokschuppen • BRAKEL

20.00 Uta Köbernick und Sebastian Krämer, Kabarett – Veranstaltungszentrum der Sparkasse • SOEST

20.30 Dos Hombres, Acoustic-Cover-Rock – Alter Schlachthof

Donnerstag,

19. November

• PADERBORN

16.00 Doppelkarrieren und Elternschaft in der Wissenschaft, Vortrag – Uni, Raum E 5.333 18.00 Die chronische Borreliose, kostenfreier Vortrag der Fachärztin Martina Lorenz – AOK, Friedrichstr. 17-19 19.30 Musik liegt in der Luft, die Deutsche Wirtschaftswunder-Revue der 50er und 60er Jahre – PaderHalle 20.00 Das Parkbankduo, mit dem neuen Programm »Bauer kocht Frau« – Kulturwerkstatt 20.00 Josef und Maria, Schauspiel von Peter Turrini – Modehaus Klingenthal, Westernstraße • BIELEFELD

20.00 Falstaff, Oper von Verdi – Stadttheater 20.00 Gefährliche Liebschaften, Schauspiel von C. Hampton – Theater am Alten Markt 20.30 Jan Josef Liefers & Oblivion, mit dem Programm »Der Soundtrack meiner Kindheit« – Ringlokschuppen 20.30 The Mary-Onettes, Konzert – Bunker Ulmenwall • SOEST

20.30 Soester Jazz-Ensemble, Mainstream-Jazz – Alter Schlachthof

Freitag,

20. November

• PADERBORN

10.00 Sich bewerben mit Profil – Professionelles Anschreiben, Profil-Seiten, Bewerbungsflyer, Workshop für Studentinnen; Info/Anmeldung: 05251/603296, andrea.sabban@uni-paderborn.de – Universität 15.00 Surfen für Kids, Workshop für 8- bis 12-Jährige; Anmeldung unter Tel. 05251/306661 – HNF 20.00 Börnsch, Gute-Laune-Musik auf »Paddabörnsch« – Café Röhren 20.00 Josef und Maria, Schauspiel von Peter Turrini – Modehaus Klingenthal, Westernstraße 20.00 Back to the 80’s, Red House Revival Party – tuba 20.30 MayKovar, Musik zwischen Rock und Pop – Kulturwerkstatt 20.30 15. Paderborner Varieté-Nacht, Jonglage, Comedy, Tanz, Musik, Akrobatik – Kulturwerkstatt 22.00 Black Latina, Latin Pop, Salsa & Black Music; Eintritt 6,- Euro – Capitol 22.00 Favourites, DJ Jotace spielt seine Lieblingshits – Capitol Musik Bistro 23.00 Plan B, Indie/Tronics/Ska mit LeChef – Cube • BIELEFELD

20.00 Marx in Dönüsü, Gastspiel der Gruppe »Dostlor Tiyatrosu« in türk. Sprache – Theater am Alten Markt 20.00 Crazy For You, Gershwin-Musical – Stadttheater 20.00 Editors, Support: Maccabees + Wintersleep – Ringlokschuppen 20.30 Laubrock/Noble/Rainey, die »SWR Jazzpreis 2009«-Trägerin mit ihrem Trio – Bunker Ulmenwall 22.30 Fieser Freitag, Rock/Indie/EBM/Industrial – Ringlokschuppen • LIPPSTADT

20.00 Anne Haigis, die Sängerin wird von dem Gitarristen Jens Filser begleitet – Kasino Kultur, Südstraße 21 • SOEST

20.00 Fang den Mörder!, Krimi-Comedy mit Guildo Horn & Gästen – Alter Schlachthof

27

MayKovar in Paderborn

Mittwoch, • PADERBORN


E R W I N

G R O S C H E S

N E U E

© Foto: Claudia Schweser

1. PADERMANN STEHT AUF. Padermann fuhr Bus. Er fand es selbstverständlich, auch als Superheld Kontakte zu Unvollkommenen zu halten. Der Bus war voll. Im Gang stand eine alte Frau, die sich nur mühsam an den Haltegriffen festhalten konnte. Padermann schaute sich um. Kaum einer der anderen Busfahrgäste nahm von der Frau Notiz. Einige lachten, kauten ungerührt Kaugummis und taten so, als wären sie auch alt. Padermann musste handeln. Der Bus würde sich gleich in die gefährliche Kurve legen, die vom Gierswall auf die Detmolder Straße führte. Jugendliche nannten diese Kurve wegen ihrer Rundungen die Dolly Buster-Kurve. So wie die alte Frau jetzt schon wackelte, würde sie dort in ernsthafte Schwierigkeiten kommen. Padermann überlegte nicht lange, hier war sein Herz gefragt. Er stand auf und bot der alten Frau seinen Platz an. Bevor sie noch antworten konnte, hatte sie Padermann auf seinen Platz gedrückt. Das plötzliche Auftauchen der Dolly Buster-Kurve erlaubte keine überflüssigen Höflichkeiten. Die alte Frau war gerettet. Sie lächelte ihn an. Padermann war zufrieden. Er hatte bewiesen, dass man auch ohne das Anwenden von Superkräften für eine bessere Welt kämpfen konnte. Danke, Padermann. 2. Als sich die Staubsaugerschnur wieder aus freien Stücken in den Staubsaugerbauch zurückzog, hatte er gedacht: »Wenn sich der Gartenschlauch nach dem Benutzen auch wieder selbst um die Gartenschlauchrolle rollen würde, wäre das eine größere Entdeckung, als weiterhin den Weltraum nach Fremden abzusuchen, die nichts mit uns zu tun haben wollen.« 3. Der Löwenzahn hatte wegen Regen geschlossen. 4. Wenn ich einmal sterben werde, bin ich der erste,

28

H E F T I G K E I T E N

N U M M E R

6 4

der darüber überrascht sein wird. 5. Letztes Jahr konnte Herr Bim Bam dem Schlag eines Vandalen ausweichen, indem er sich gegen eine Laterne fallen ließ. Noch ohnmächtig dachte er darüber nach, ob er sich seine Nase richten lassen müsse. Später erlaubte er sich eine Schönheitsoperation und war ganz erstaunt, dass der leitende Schönheitschirurg genau dieser Vandale war, dessen Schlag er ausweichen musste und stattdessen mit dieser Laterne vorlieb nahm, die übrigens nicht an war, sonst hätte er sie geseh’n. Seitdem hatte er eine neue Nase und roch Ärger schon von weitem. 6. Erdnusshagel. Er kommt selten vor, aber er kommt vor. 7. Die alte Frau mit der Gehhilfe, die am Bürgersteig darauf wartete die stark befahrene Straße überqueren zu können, ist beim Warten alt geworden. Eigentlich wollte sie nur ihren Ball holen, der ihr einmal beim Spiel auf die andere Straßenseite gerollt war. 8. Herr Bim Bam weigerte sich, das Paradies zu verlassen. Trennungsängste. Nur schweren Herzens verließ er seine Geliebte. Er schaute fassungslos auf den leeren Teller. Die Suppe hatte einfach zu gut geschmeckt. Er wollte nicht sterben, er hatte noch so vieles vor. Herr Bim Bam wollte nicht erwachsen werden. Er wurde schließlich verlassen von allen guten Geistern. 9. Manchmal entdecke Padermann auf dem Bürgersteig Duftbäume, Lavendelduftbäume. Früher hatte er gedacht: »Jetzt wird wirklich schon alles weggeschmissen.« Heute sagt er: »Da hat einer nachgedacht. Da soll die Stadt auch zur Rush Hour nach Lavendel riechen. Da freut sich die Duftbaumindustrie. Das schafft Arbeitsplätze.« 10. Man fährt doch mit einem Continental Reifen Transporter viel gelassener durch die Gegend, als z.B. mit einem Getränke LKW. Ich meine, wenn ein Unfall, den Gott verhindern möge, diese beiden Großraumwagen zusammenführen würde, dann könnte der Continental Reifen Transporter manchem mit seinen Reifen zu Seite stehen, wohingegen der Getränke LKW mit seinen Scherben oft die Ursache ist für Plattfuß und Reifenpanne. Es ist doch auch so, dass der Zusammenstoß zwischen einem Eier-LKW und einem Mehltransporter bei großer Hitze, ganz leckere Waffeln hervorbringen könnte, oder? 11. GEHLIED: Der Rückweg ist jetzt gleich geschafft, wenn wir so weiter gehen. Zuhause gibt es Apfelsaft, drum bleib ich jetzt nicht stehen. 12. Manche denken der Eisbär würde im Herbst automatisch zum Braunbär. 13. Ich habe mal gelesen, dass das Auftauchen der apokalyptischen Reiter das Ende der Welt anzeigen würde. Vielleicht muss man sich die apokalyptischen Reiter heutzutage als Menschen in hautenger Fahrradkleidung vorstellen, die aerodynamische Helme tragen, die aussehen wie Luftschlitzer und Schlachtschützer. Einer von ihnen trägt eine rosa gefärbte Sonnenbrille, ein anderer ein hässliches Erdgas-T-Shirt, einer pfeift einen Ohrwurm und der vierte zwingt dich, Mitglied in einem Swingerclub zu werden. www.erwingrosche.de


V E R A N S T A L T U N G E N

21. November

Dienstag,

24. November

• PADERBORN

11.00 Stadtrundgang, öffentliche Gästeführung; 3,- Euro – Tourist Information 16.00 Die neugierige Prinzessin, Puppenspiel ab 3 Jahren – Kulturwerkstatt 17.00 Anne Frank Tagebuch, Erzähltheater für Jugendliche ab 12 J. – Kammerspiele, Studio/Klingelgasse 20.00 Über 30 Party, mit 4 Tanzbereichen – PaderHalle 20.00 Maria de Fátima & Emanuel Pessanha, Fadoabend – Kulturwerkstatt 20.00 Das Parkbankduo, mit dem neuen Programm »Bauer kocht Frau« – Kulturwerkstatt 20.00 Roger Trash, singt Songs von Rio Reiser – fabrik 21, Fürstenbergstraße 21 a 20.30 15. Paderborner Varieté-Nacht, Jonglage, Comedy, Tanz, Musik, Akrobatik – Kulturwerkstatt 21.00 Monopol, Indie-Pop – tuba 22.00 Feel it, Deep & Soulful House Beats mit DJ Booming B – Capitol Musik Bistro 22.00 Diversity, Party for Gays, Lesbians & Friends; Eintritt: 7,- Euro – Capitol 23.00 Soundwaves, Minimal/Elektro/Techno mit Konpress – Cube

15.00 Spielothek, Workshop für 10- bis 13-Jähriger; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 15.00 Schreiben wie die alten Römer, Workshop für 6bis 12-Jährige; Anmeldung unter 05251/306661 – HNF 18.30 Senioren auf dem Weg ins Internet, Start eines 4-teiligen Workshops; Anmeldung: 05251/306662 – HNF 20.00 Wiglaf Droste, liest »Am Nebentisch belauscht« – Kulturwerkstatt 20.00 Kickerliga, 4. Spieltag – Cube, Markandu 20.00 Josef und Maria, Schauspiel von Peter Turrini – Modehaus Klingenthal, Westernstraße 21.00 Martes Caliente, Salsa, Merengue, Bachata mit wechselnden DJs – Capitol Musik Bistro 23.00 Tanz‘n’Poses, Gitarren & Beats mit Matze – Cube

• BAD SALZUFLEN

19.30 WDR-Liedernacht, mit Hannes Wader, Uta Köbernick und Sebastian Krämer – Kur- und Stadttheater • BAD WÜNNENBERG

20.00 Es liegt was in der Luft, Revuette aus dem Berlin der 20er und 30er Jahre – Spanckenhof

• SOEST

20.00 Walter Trout & Band, Blues – Alter Schlachthof

• BIELEFELD

19.30 Sivas ‘93, Gastspiel der Gruppe »Dostlor Tiyatrosu« in türkischer Sprache – Theater am Alten Markt 22.30 pOp?, aktuelle Hits m. DJ Nick – Ringlokschuppen 22.30 Dancing Robots, Electro-House-Beatz – Ringlokschuppen • MINDEN

21.00 Gerald Clayton Trio, Konzert – Jazz Club • WEWELSBURG

14.00 1609 – ein Jahr, eine Epoche, wissenschaftliches Symposium; Info: 02955/76220 – Kreismuseum

Sonntag,

22. November

• PADERBORN

15.00 Ronja Räubertochter, von Astrid Lindgren – Kammerspiele 15.30 2b auf Klassenfahrt, Aufführung für Kinder ab 6 – zum Zuschauen und Mitmachen – Kulturwerkstatt 18.00 Flautando Köln, »Alle Welt spricht von der Liebe«, Kammerkonzert – Audienzsaal Schloß Neuhaus • ALTENBEKEN

19.00 Matthias Reuter, »Auf Schwarz sieht man alles«, Kabarett – Eggemuseum • BIELEFELD

18.00 Udo Jürgens, Konzert – Seidensticker Halle 18.00 Crazy For You, Gershwin-Musical – Stadttheater 19.30 Klassen Feind, von Nigel Williams – Theater am Alten Markt • WEWELSBURG

15.00 Himmelswege, Heiligengeschichten für Kinder ab 6 Jahren – Kreismuseum Wewelsburg

Montag,

23. November

• PADERBORN

16.15 Clemens Meyer, liest im Rahmen der Reihe »Deutsche Literatur der Gegenwart« – Uni, Hörsaal G 18.30 Astronomie für Kinder (2): Planeten und Monde, leicht verständlicher Kurs – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Neuhaus 19.00 Astronomie live, für astronomisch Interessierte – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Neuhaus 20.00 Kickerliga, 4. Spieltag – Paderbowling

Mittwoch,

25. November

• PADERBORN

18.00 Unternehmensnachfolge im Mittelstand, Vortrag des Business Forums – HNF 21.00 Josef und Maria, Schauspiel von Peter Turrini – Modehaus Klingenthal, Westernstraße • BIELEFELD

20.00 Wiglaf Droste, »Am Nebentisch belauscht«, Lesung – Kamp 20.00 Antigone, Tragödie von Sophokles – Stadttheater • SOEST

20.30 Open Stage, offene Bühne – Alter Schlachthof

Donnerstag,

26. November

• PADERBORN

15.00 Geheimschriften, Workshop für 7- bis 12-Jährige, Anmeldung unter Tel. 05251/306661 – HNF 19.00 Die Zeit im alten Ägypten, Vortrag von Prof. Dr. Jan Assmann – HNF 19.30 Das Unmögliche möglich, das Mögliche leicht machen – Feldenkrais, Themenabend des Deutschen Berufsverbandes für soziale Arbeit e.V.; Interssierte sind herzlich eingeladen – Tagespflegehaus, Kilianstr. 72 19.30 Literarischer Bücherherbst mit Sybil Gräfin Schönfeldt, Buchempfehlungen – Kulturwerkstatt 20.00 Zeitsprung, Live-Konzert – Wolke 7, Haxterberg 20.00 Emil Vicklicky Trio, swingender Jazz aus Prag – Kulturwerkstatt 20.00 Flammende Leidenschaft – Tango trifft Klezmer, Weltmusik-Tanz-Show – PaderHalle 20.00 Tom Gaebel & His Big Band, auf »Don’t Wanna Dance«-Clubtour 2009 – Capitol 21.00 Josef und Maria, Schauspiel von Peter Turrini – Modehaus Klingenthal, Westernstraße 23.00 90s-Trash-Party, Eintritt: 4,99 Euro – Cube • BIELEFELD

20.00 Ohrbooten & Guadalajara, Konzert – Kamp 20.00 Die Deutsche Einheit – Wie es wirklich war, mit Guido Knopp – Stadthalle • SOEST

20.30 Simone Solga, »Bei Merkels unterm Sofa«, politisches Kabarett – Alter Schlachthof

29

Walter Troud in Soest

Samstag, • PADERBORN


V E R A N S T A L T U N G E N

EBM/Industrial – Ringlokschuppen

KANSAI Thaimassage

Wohlbefinden als Geschenkidee, bis Weihnachten auf Gutscheine: 20% Sirinapa Walter — Schloss Hamborn 2 33 178 Borchen — Tel. 0 52 51/38 92 03 www.kansai-thaimassage.de

Freitag,

27. November • PADERBORN

Lutz Görner am 27. in Paderborn

20.00 Opiumschlummer und Champagnerrausch – Leben. Balladen. Gedichte. Briefe., Lutz Görner spricht Schiller – PaderHalle 20.00 Salsa-Party im Advent, mit DJ Michael aus Berlin – Kulturwerkstatt 20.00 Pound, LiveMusik aus den 1970ern bis heute – Grüner Frosch 20.30 15. Paderborner Varieté-Nacht, Jonglage, Comedy, Tanz, Musik, Akrobatik – Kulturwerkstatt 21.00 Karpatenhund, Indie-Rock & Power-Pop – Cube 21.00 Josef und Maria, Schauspiel von Peter Turrini – Modehaus Klingenthal, Westernstraße 22.00 House Mix, mit den Funky Tune Rockers – Capitol 22.00 Motown, Soul, Funk & Dance Classics mit DJ Jocar – Capitol Musik Bistro 23.00 Booty Bass Night, Baile Funk, Baltimore Breakz und Fidget mit POK & Jonspecta – Cube • BIELEFELD

20.30 Mischa Schumann Trio, Konzert – Bunker Ulmenwall 21.00 Wirtz, Konzert – Kamp 22.30 Fieser Freitag, Rock/Indie/

30

• BORCHEN

17.00 5. Borchener Adventsmarkt, mit umfassendem Programm – Mallinckrodthof Nordborchen • LIPPSTADT

20.00 The Saviours Of Soul, Soul-Konzert – Werkstatt, Blumenstr. 16 • SOEST

19.30 7. Nacht der Weltmusik, Special Guest: »Das Blaue Einhorn« – Alter Schlachthof

28. November

Samstag, • PADERBORN

11.00 Stadtrundgang, öffentliche Gästeführung; 3,- Euro – Tourist Information 15.00 Ronja Räubertochter, von Astrid Lindgren – Kammerspiele 19.30 140 Jahre Paderborner Männerchor e.V., Gäste: Gunther Emmerlich, der Frauenchor »Fine Art« sowie der Bürener Kinder- & Jugendchor – PaderHalle 20.00 Zweites Amnesty International Benefizkonzert, mit Best Before Today, Fools Errant, Gender Traffic und Up To No Good – Kulturwerkstatt 20.30 15. Paderborner Varieté-Nacht, Jonglage, Comedy, Tanz, Musik, Akrobatik – Kulturwerkstatt 22.00 80er Jahre Party, mit DJ Micky – Capitol 22.00 SalsAdicto, Salsa, Merengue, Bachata, Reggaeton mit DJ Bariggi – Capitol Musik Bistro • BIELEFELD

19.30 Antigone, Tragödie von Sophokles – Stadttheater 20.00 Silbermond, Konzert – Seidensticker Halle 22.30 pOp?, aktuelle Hits m. DJ Nick – Ringlokschuppen • BORCHEN

14.00 5. Borchener Adventsmarkt, mit umfassendem Programm – Mallinckrodthof Nordborchen • MINDEN

21.00 The Cookers, All-Star-Treffen im Geist des Hardbop – Jazz Club • RIETBERG

20.00 Ingo Oschmann, mit seinem neuen Programm »Wunderbar – es ist ja so!« – Cultura

Sonntag,

29. November

• PADERBORN

10.00 Familientag Codes und Clowns, Eintr. frei – HNF 10.30 Weihnachten mit wilden und zahmen Tieren, Märchenerzählerin Marlene erzählt und singt zum Advent – Naturkundemuseum im Marstall, Schloß Neuhaus 15.00 Dritte Paderborner Wintersalon, Ausstellungsbeginn – Raum für Kunst, Kamp 21 15.00 Ronja Räubertochter, von Astrid Lindgren – Kammerspiele 17.00 Musik und Gedichte, des Paderborner Künstlers Bernward Schäfers – Sultan’s Bistro, Ferdinandstr. 12 19.30 Kammerphilharmonie Kaiserpfalz, mit Werken von Telemann, C. Ph. E. Bach und J. S. Bach; Solistin: Bernadette Schachschal, Flöte; Leitung: Thomas Berning – Audienzsaal Schloß Neuhaus • BIELEFELD

20.30 Monsters of Liedermaching, Konzert – Kamp • BORCHEN

12.00 5. Borchener Adventsmarkt, mit umfassendem Programm – Mallinckrodthof Nordborchen • GÜTERSLOH

20.00 Paolo Fresu Devil Quartet, mit einer Melange aus Jazz und Weltmusik – Stadthalle • LICHTENAU-DALHEIM

14.30 Dalheimer Advent, mit musikalischem Programm, Märchen und Himmelswerkstatt für Kinder, Adventsbrunch und besonderen adventlichen Angeboten der Klosterläden – Kloster Dalheim • WEWELSBURG

15.00 … und auf der Wewelßpurgh zechen – Essen und Trinken um 1600, Vortrag von Dr. Britta Reimann, Weserrenaissance-Museum – Kreismuseum Wewelsburg


V E R A N S T A L T U N G E N

Montag,

/

B Ü C H E R

/

C D s

30. November

• PADERBORN

16.15 Herta Müller, die Nobelpreisträgerin liest im Rahmen der Reihe »Deutsche Literatur der Gegenwart« aus »Atemschaukel« – Uni, Hörsaal G 19.00 Astronomie live, für astronomisch Interessierte – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Neuhaus 19.30 Astronomische Sternstunden 2009, Vortrag – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Neuhaus 20.00 Kickerliga, 5. Spieltag – Paderbowling

Freddy Langer

Alles zu Fuß. Aufbrechen. Grenzen überschreiten Ein Reiselesebuch Keine Metapher bildet unser Leben überzeugender ab als das Gehen. Wie geht's, fragen wir sogar, wenn wir uns bei jemandem nach seinem Befinden erkundigen. In keiner anderen Tätigkeit ist man auch mehr bei sich selbst. "Geht weiter", sollen Buddhas letzte Worte an seine Schüler gewesen sein. Freddy Langer hat ihn beim Wort genommen. Überall auf der Welt ist er losgezogen, zu Fuß. Berge hinauf, über schier endlose Ebenen hinweg oder einfach von einem Ende einer Stadt zum anderen. Weil sein Blick dabei keineswegs nur nach innen gerichtet war, hat er stets viel zu erzählen. Mal sind seine Geschichten amüsant, mal dramatisch. Langer lief viele Strecken unterschiedlich angeregt, eine davon mit Johann Gottfried Seume in der Jackentasche. Den Menschen, glaubte Seume, würde es besser gehen, wenn sie mehr gingen. Freddy Langer glaubt das auch. Ellert & Richter Verlag, 160 Seiten, 12,95 Euro

Randi Tytingvåg

Red

ozella music Wer bisher die Farbe »Rot« als zu grell, zu beißend empfunden hat, wird spätestens bei Randi Tytingvågs Album 'Red' eines Besseren belehrt. Die aus Norwegen stammende Sängerin und Songwriterin bringt mit ihren neuen Songs die Hörer zum Strahlen. Zwischen Jazz, Tango und Pop moussiert ihre Musik. Voll poetischer Leichtigkeit sind die Texte. Das Musikwunderland Norwegen hat dank Randi Tytingvåg eine neue, bis in die Weiten des Universums schwebende Stimme.

Franziska Morlok

extra

Enzyklopädie der experimentellen Druckveredelung Grafikdesigner, die mit Druckveredelungen wie Blindprägung oder Nachleuchtfarbe arbeiten möchten, stehen immer wieder vor dem gleichen Problem: Es gibt keine aussagekräftigen Beispiele für die zur Verfügung stehenden Techniken. Entweder sind die Veredelungen in existierenden Büchern nur fotografisch dargestellt und nicht haptisch erfahrbar, oder es finden sich Beispiele in Werbebroschüren einzelner Druckereien, die so technikbezogen sind, dass der visuelle und haptische Reiz verloren gegangen ist. Hier schafft "extra" Abhilfe: Anhand sinnlich erfahrbarer Beispiele werden die wichtigsten Veredelungstechniken in Varianten und experimentellen Kombinationen praktisch und theoretisch vorgestellt. 30 international renommierte Designer haben eigens für dieses Buch Seiten entworfen, anhand derer die gestalterischen und technischen Besonderheiten jeder Veredelungstechnik gezeigt und anschaulich erklärt sowie auf deren Einsatzmöglichkeiten eingegangen wird. Ergänzende Textbeiträge behandeln generelle Fragen zum Thema, wie etwa Planung und Kalkulation einer Veredelung oder deren Wirkungsweise. Der hohe Informationsgehalt, die übersichtliche Navigation und das Glossar machen das Buch zu einem unverzichtbaren Nachschlagewerk zum Thema Druckveredelung. Gleichzeitig ist es durch seinen experimentellen und gestalterisch hochwertigen Charakter eine Inspirationsquelle für alle, die sich mit dem Thema Veredelung auseinandersetzen. Birkhäuser Verlag, 176 Seiten, 79,90 Euro

31


K L E I N A N Z E I G E N

Dipl.-Ing./Referatsleiter, zurück in Paderborn, 65 und gut in Form, 185 cm, NR, kath., ein Fisch, ein lieber – sucht adäquate, frauliche Lebenspartnerin für ein liebevolles Miteinander (Paderborn/näh. Umgebung). Spätere Heirat durchaus erwünscht. Bin natur-, kunst- und kulturliebend und auch sportlich. Chiffre: »Zukunft jetzt«/11 Zu verkaufen: 1 »Dual« Plattenspieler 206/45/33 u. 1 »Philips« Video-Rekorder VHS, VP 6486 u. 1 »Sony« Radioteil, 43 x 27 x 8 cm. Tel. 0170/4896429 (gew.) Reikiabende in der Gruppe – zum Austauschen, zum Kennenlernen mit Reikilehrer Lothar und Bärbel – jeden 2. Donnerstag in Schlangen. Noch Plätze frei! Auch Seminare – 1., 2., 3. Grad. Infos: 05252/8773 Neu gegründete Rock-Band sucht Proberaum für ca. 150,- Euro WM (höchstens). Gerne in Paderborn. Würde mich über Rückmeldungen freuen. Bitte von 8 bis 15 Uhr auf den AB sprechen und ein paar Infos über den Proberaum durchgeben. Rufe dann zurück. Tel. PB 1479645. 47-j. Paderbornerin sucht nette Frauen zum gemeinsamen Walken (mit und ohne Stöcken) an den Fischteichen. Tel. 05251/542698 (gew.) Inmitten der Schwierigkeit liegt die Möglichkeit (A. Einstein). Problemsituationen erkennen, dabei Stärken entdecken, um neue Perspektiven zu finden. Ich unterstütze Sie durch mein Angebot der systemischen Einzel-, Paar- und Familienberatung. Tel. 05251/5067771. (gew.) Buchhaltungsprobleme? Selbständiger Buchhalter bucht Ihre laufenden Geschäftsvorfälle. Tel. 05255/931399 Suche flexible Kinderbetreuung für Grundschulkind mit Erledigung von Haushalt, ab sofort, 1-2 x die Woche. Tel. 0151/51468325 RC Buggy, Maßstab 1:8, mit viel Zubehör und reichlich Ersatzteilen, 100,- , Tel. 05254/6603053

32

Mercedes gesucht! »Mercedes« PKW, Baujahr 19701995, Benziner oder Diesel, von privat gesucht. Tel. 0175/9716613 (gew.) Die schönsten Wellness-Massagen der Welt! Genieße die Magie sinnlicher Hände bei einer sanften Massage zur Entspannung von Köper, Geist und Seele. Ganzkörper-Aromaöl-Massage, Hawaiianische Massage (Lomi Lomi Nui) und Indische Tempelmassage. Für die Frau, für den Mann. Nur geringe Kosten. Tel. 05252/8773 – wenn AB, rufe ich zurück (gew.) www.Psychotherapie-Neumann.de Suche für 1 x die Woche (dienstags) kostenlose Fönmodelle. Wer Lust hat, meldet sich bitte unter Tel. 05251/22643 (Di.-Fr. 9-18 Uhr). Suche alte »Matchbox«- und »Siku«-Spielzeugautos sowie »Wiking« Modellautos von früher. Auch alte Kataloge Öl- und Blechdosen, Blechspielzeuge und alte Zeitschriften über Autos, Tel. 05292/9319911 oder 0172/5368692 Wir, drei Frauen (Motopädin, system. Familientherapeutin, Logopädin), suchen ein bis zwei Frauen, mit denen wir zusammen einen Raum (ca. 35 qm) + kleine Küche + Materialraum + WC mit Dusche in der Innenstadt, teilen können. Wenn vier Frauen mitmachen, läge die Kaltmiete bei 62,50 EUR. Ergänzende Arbeitsbereiche willkommen! Tel. 05251/875792 4 WR auf Stahlfelgen m. Radkappen, »Semperit« 175/60 R15, Profil: 8 mm, 81T, Felge 5,5 J, 5 Loch, 200,Euro. Tel. 05259/776 (gew.) Mixen wie die Profis. Cocktailschulungen im Raum Paderborn; lernen Sie alles über Caipirinha, Mai Tai und Co. Alles für die Hausbar kann erworben werden. Termine finden Sie unter der-barmeister.de oder ab 10 Personen auch privat. Kontakt: 0172/6218199 (gew.) www.MaerchenMalen.de


K L E I N A N Z E I G E N

(gew.) www.kreativeSelbsterfahrung.de (gew.) tauchen – lernen – reisen Odin’s Diveshop Stettiner Str. 21, 33106 Paderborn Tel. 05251/730199, Fax 760031 www.odinsdiveshop.de (gew.) Schnuller aus Naturkautschuk. Seidenraupe-Naturkleidung Riemekestr. 18, 33102 Paderborn, Tel. 05251/23758 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10-18,30 Uhr, Sa. 10-16 Uhr (gew.) Immer wieder vom Leben durcheinander gerüttelt?! Gestalt-Körpertherapeutin bietet Unterstützung beim Aufbau und In-Fahrt-bringen des eigenen Lebenskarussells, damit die ureigene Kraft wieder spürbar ist. Orientierungsgespräch kostenlos. Kristina Herrmann, Tel. 05251/387197 (gew.) Praxisgemeinschaft. Suche Interessierte zwecks gemeinsamer Anmietung und Nutzung von Praxisräumen im Bereich Beratung und Therapie in PB. Tel. 0176/54724191 (gew.) Gebrauchte Fahrräder gesucht! Wir holen sie bei Ihnen ab. Radstation-Paderborn, im Hauptbahnhof Tel. 05251/870740 und 37284 (gew.) Yes, I can!!! Persönl. Krisen endlich meistern, die eigene Kraft finden u. ein neues Bewusstsein für eine neue Zeit entwickeln! Gruppenrückführungs-Seminare, Rückführungstherapie und Wochenend-Seminare zur persönl. Entwicklung. Info: www.seminarhaus-lottmann.de + Tel. 05250/54130 (AB) (gew.) Burnout muss nicht sein! Beratung, Coaching, Trainings. Dipl.-Psychologin G. Hajok, Tel. 05252/987840, www.mug-pb.de Winterreifen, 4 Stück, Größe: 175/65 R14 82T, Profiltiefe 5-6 mm, auf Stahlfelge, »Opel« Astra F, 90,- Euro, Tel. 0175/1627030

33


K L E I N A N Z E I G E N

(gew.) Kleine, seriöse Tischlerei übernimmt auch ihre kleinen Aufträge wie Möbelmontage, Anpassungen, Rep., Innentüren-Lieferg. + Montage, Verleg. Laminat, aber auch Möbelanfertigung nach Maß, zuverlässig und fair. Tel. 0172/4995622 Mitbewohner/in gesucht? Ich suche halt eine Sie oder einen Er, die/der mit mir eine WG machen würde. Die Wohnung ist genau an der Kasseler Straße, sie ist 64,40 qm groß, 3 Zimmer, Küche und Bad, 277,- Euro Kaltmiete, Nebenkosten habe ich mitgerechnet. Wer Interesse hat, bitte melden unter Tel. 0160/5060064. DIE Paderborner-Freizeitgruppe – www.paderaktiv.de. Paderaktiv mit über 100 Mitgliedern. Bei uns kannst du nette Leute kennen lernen. Für jeden ist was dabei: Sport, Kultur, Ausflüge, Partys, Wandern, Kanufahrten, Tanzkurse, Kino, Radeln u.v.m. Kostenlos anmelden: www.paderaktiv.de od. paderaktiv@yahoo.de Bücher, gebraucht, gut erhalten. Wir misten aus: Mehrere Kisten an Selbstabholer günstig abzugeben. Tel. 05251/49609

34

(gew.) TROCKENFRÜCHTE und ÖLE in PADERBORN. Mehr als 50 SORTEN TROCKENFRÜCHTE und die Öle der Almetaler Ölmühle in Büren finden Sie auf dem WOCHENMARKT in PADERBORN! Von Ananas über Ingwer, Berberitzen, Pinienkerne, Kapstachelbeeren, Drachenfrucht, bis zu wilden Zwergfeigen; bei uns findet jeder das Passende! TROCKENFRÜCHTE aus aller WELT www.foodservice-gel.de  (gew.) HOLZTRÄUME MASSIVHOLZMÖBEL LAGERVERKAUF Sonderposten, Ausstellungsstücke und Möbel auf Bestellung direkt an der A33/Borchen Kolonial – Landhaus – Modern – Kindermöbel – Lederstühle – Marktverkaufstische – Faltzelte Massivholzmöbel aus Mangoholz, Rosenholz, Fichtenholz ... Sa. 15 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung. HOLZTRÄUME MASSIVHOLZMÖBEL LAGERVERKAUF Nikolaus-Otto-Str. 1, Gewerbegebiet Borchen Tel. 0160/8401810 www.holz-t-raeume.de  Er sucht Sie: FischeMann, 29 Jahre, sucht eine nette Frau zwischen 19 und 32 zum Kennenlernen und zum Aufbau einer festen Beziehung im Raum Paderborn, Bielefeld, Herford oder Umgebung. Ich bin ungebunden und kinderlos. Kontaktmöglichkeiten: Tel. 0175/3812817 (D1), Mail: ash0815@web.de  DAS Paderborner Freizeitforum für alle aktiven Paderborner und Zugezogene zwischen 18 und 60 Jahren. Einfach kostenlos anmelden und mitmachen. Wir freuen uns auf Dich! www.paderborn.at (gew.) Alles für ihre Gesundheit! Ganzheitliche ADHS-Therapie mit umfassender Ursachensuche, Präventivmedizin, Orthomolekulare Medizin, Ernährungsberatung, Lösungen gegen Elektrosmog u.v.m. Weitere Infos unter: www.Gesundheitspraxis.tv Mittelalter in Paderborn. Wir suchen Leute für eine Spätmittelaltergruppe in Paderborn. Der Zeitrahmen liegt von 1440-1500. Die Darstellung alltäglichen Lebens und Handwerk sollen im Vordergrund stehen. Bei Interesse schickt bitte eine Mail an: pb.mittelalter @googlemail.com Hobbyfußball der Frauen. Wir (w., 20-40 J.) treffen uns jeden Montag um 20.30 Uhr zum fröhlichen und stressfreien Fußballspielen auf der Sportanlage Goldgrund. Voraussetzung: Wetterfestigkeit und Spaß am Kicken. 3. Halbzeit inkl. Komm einfach vorbei oder schick bei Fragen eine Mail an: christina@djk-paderborn.net


K L E I N A N Z E I G E N

Schönes antikes Klavier zu verkaufen. Th. Mann Bielefeld, um 1900, braun Elfenbein Tasten voll funktionstüchtig. Auf Kammerton gestimmt, vor 3 Jahren vom Klavierbauer überholt, großer Korpus – schöner Klang. Leichte Lackschäden. Fotos per Mail möglich. Bonus: eine Klavierstunde geschenkt, Transport kann organisiert werden. Preis: 850,- Euro/VHB, Tel. 0171/7535095 und Joschke@gmx.de Sängerin sucht Band. Ich, 14-jährige Hobbysängerin, suche eine R’n’B- oder Popband zum Mitsingen. Ich singe auch in meiner Freizeit in einer Stimmband. Es sollte möglichst in PB sein, da ich auch da wohne. Bitte ruft mich an! Unter Tel. 0175/5561136. Danke! Gelegenheit! Großzügige Wohnung über 2 Ebenen, 120 qm, eigener Eingang, Balkon, Einstellplatz, zum Selbstausbau v. privat in Elsen zu verkaufen. 90.000,- Euro/VHB. Tel. 0157/71724076 Schöne Küche, 1,5 J. alt, Ceranfeld, Backofen, Kühl/Gefrierkombination m. Oberschrank, Edelstahl-Abzugshaube, Edelstahl-Spüle, 3 Hänge-, 2 Unterschränke, 1 Apothekerschrank m. Auszügen, 1000,- Euro/VHB. Tel. 05254/6603053 Wer unterrichtet Keyboard und/oder Flöte? Tel. 05251/409359 Keyboarder sucht Band. Ich suche eine Pop-/RockBand aus dem Kreis Paderborn. Egal ob Cover oder eigene Stücke. Bin 20 Jahre jung und noch kein Profi. Hab’ aber Erfahrungen mit diversen Bands und bin Songwriter. Tel. 05251/5407940, mobil: 0176/62550352, Mail: simonkeys@web.de Wer verschenkt Schallplatten oder gibt sie günstig ab? Tel. 05254/662927 Capoeira – jetzt auch für Kinder! Die afrobrasilianische Kunstform, bei der Kampf, Tanz und Musik spielerisch eine Einheit bilden. Durch Capoeira werden u.a. Körperbeherrschung und Rhythmusgefühl entwickelt und gefördert. NEU: donnerstags, 16.30-18.00 Uhr, Kinder-Capoeira. Info & Anmeldung: Capoeira Paderborn e.V., info@capoeira-paderborn.de, www.capoeira-paderborn.de Alter »Volvo« 960 (II) gesucht. »Volvo« 960, 2,5 Liter, 6 Zylinder, Benziner, 170 PS, Schaltgetriebe, optimal wäre Baujahr 1995, egal ob mit oder ohne TÜV. Foto und Preisvorstellung bitte an creativsammler@aol.com – Dankeschön! Motorradstellplatz, Garage. Biete in der Südstadt Stellplätze für Motorräder. Sicher und trocken für 15,- . Tel. 0160/1125888

Unser Selbsthilfekreis »Leben mit Sozialen Ängsten« Paderborn ist weiterhin offen für Menschen, die sich im öffentlichen oder privaten Kontakt mit anderen ängstlich, ausgeprägt schüchtern und selbstunsicher empfinden. Tel. 05251/8782960 (Selbsthilfe-Kontaktstelle Paderborn) und www.sozialphobie-paderborn.de Swing Tanzen in Lippstadt Swing Tanzen (Lindy Hop) für Anfänger und Fortgeschrittene jeden Freitag 19:00 - 20:30 Uhr in Lippstadt. Einzelpersonen und Paare sind gleichermaßen willkommen. Evtl. Fahrgemeinschaft ab Paderborn möglich. Infos unter buschulte@gmx.de oder auf www.castell-lippstadt.de Lesben Kochclub. Wir schlemmen immer noch! Unsere Tafel würden wir aber gern nicht nur in kulinarischer Hinsicht erweitern. Wir möchten nette Frauen (gerne Paare), die wie wir mit Anspruch kochen und auch den Rotwein lieben, ansprechen. Die Herbstküche hat so vieles zu bieten! Lesbenkueche@aol.de Wohnung gesucht. Suche 1-2 Zimmer Wohnung, gerne auch WG-Zimmer in Paderborn zu sofort oder auch später. Tel. 0172/4102222 Lesbenstammtisch: Lesben ab 40 J. treffen sich jeden 2. und 4. Dienstag im »Alles ist Gut«, Theodorstr. 11 ab 20 Uhr. Reden, lachen, einander kennenlernen .... Einfach mal vorbeischauen, ihr seid herzlich willkommen!

35


K L E I N A N Z E I G E N

(gew.) MASSAGEN FÜR DIE SEELE – Lass’ Dich in liebevoller Atmosphäre berühren! Lomi Lomi-, Ayurveda Marma-, Tao-Massage Animus Naturae Natura Animae – Hawaiianische und Vedische Körperarbeit – Sandra Hermes Tel. 05234/206282 PKW 2 Achs-Anhänger. Verkaufe gut erhaltenen Anhänger. Offener Kasten, Alu-Aufbau, Unterbau verzinkt, 5 m lang, 1,80 m breit, 0,94 m hoch. Zulässiges Gesamtgewicht 2 Tonnen, Leergewicht 440 kg. EZL 7/98, 1400,Euro/VHB, Tel. 0163/9212494 (gew.) (m./w., Alter egal!, Gewicht unwichtig!) * * * YOGA SCHNUPPERTAG FÜR ANFÄNGER * * * ... SAMSTAG 28. NOVEMBER | 9-13 oder 16-20 uhr *** YOGAKURSE »RUND UM DIE UHR« MO-FR *** 7 uhr | 9 uhr | 11 uhr | 15.15 | 17.15 uhr | 19.15 uhr * YOGA FÜR SCHWANGERE dienstags 9 und 11 uhr * * YOGA FÜR FRAUEN MI 7/9/11 uhr mit Sabine Voß * * YOGA FÜR MÄNNER FRÜHMORGENS DO um 7 uhr * * CA. 8 0 % KRANKENKASSENZUSCHUSS MÖGLICH ** neue ANFÄNGERKURSE | infos & anmeldung online * www.ruheraum-paderborn.de | fon pb 876 21 62 * PS wir suchen übrigens immer noch YogalehrerInnen! (gew.) Präventionstheater. Für unsere Präventionstheaterstücke suchen wir einen Spieler (m.) in Paderborn (freier Mitarbeiter). PKW erforderlich. theaterpädagogische werkstatt Osnabrück gGmbH, Tel. 0541/5805463-0, www.tpw-osnabrueck.de kontakt@tpw-osnabrueck.de (gew.) ************ OPEN YOUR HEART ************ ** VORSCHAU | VINYASA YOGA FLOW-WORKSHOP ** ******** IM ruheraum MIT ANETT WOGE ********* * AM 1. ADVENTSWOCHENENDE | SA 5. DEZEMBER * *** THEMA: HERZÖFFNUNG >> WEIHNACHTEN! *** für yoginis & yogis der mittelstufe & fortgeschrittene ***** INFOS & ANMELDUNG ONLINE UNTER ***** * www.ruheraum-paderborn.de | fon pb 876 21 62 * Sturm auf hoher See & sicherer Hafen – wenn Du beides suchst und beides bist, dann melde Dich bei mir (w., 25, 1,75 m)! Du stehst mit beiden Beinen im Leben, schätzt gute Gespräche und die Gesellschaft von Freunden & Familie, bist kulturell und gesellschaftspolitisch interessiert? Dann solltest Du diese Anzeige nicht nur lesen, sondern mir ein paar Zeilen schicken, gerne mit Bild. Was hast Du zu verlieren? ;-) Chiffre: »Meeresbrise«/11 Lesbentreff. Hallo, Ihr lieben Frauen da draußen ... jeden 3. Dienstag (17.11./15.12.) ab 19 Uhr Stammtisch in der Lötlampe PB, Warburger Str. Wir freuen uns auf Euch.

36

FREIZEITGRUPPE www.paderaktiv.de Das Original: DIE junge Freizeitgruppe für gemeinsame Aktivitäten wie z.B. Wandern, Kanufahrten, Tanzkurse, Kino oder Partybesuche und vieles mehr ... Kostenlos anmelden unter www.paderaktiv.de oder E-Mail an: paderaktiv@yahoo.de Ich, w., suche jemand (m./w.), der so ist wie ich: zwischen 50 und 60 J., gepflegt, weder dumm noch hässlich, NR, Veg., eigenwillig, aber nett, aufgeschlossen, anspruchsvoll, humorvoll, tierlieb, naturverbunden, häuslich, etwas sportlich, kreativ, umweltbewusst, sensibel, fürsorglich, interessiert an niveauvoller Freizeitgestaltung (Kunst, Kultur, moderne und klassische Konzerte, Comedy/Kabarett, Städtereisen ...), aus dem Raum PB/LP/SO. Chiffre: »Neues wagen«/11 (gew.) Afrikanischer Tanz, Trommeln und Gesang mit Emmanuel Gomado am 28./29.11.09. Workshops mit intensiver Rhythmusarbeit für Anfänger und Fortgeschr. in Warburg. Infos: 05641/8954 Teil-Wohnungsauflösung. Wegen Auswanderung div. Möbel (aus Küche, Bad, Wohn- und Schlafbereich), Kleidung, Bücher, Kleinsachen und Flohmartktartikel zu verkaufen. Tel. 05251/8719063 (mit AB) ich rufe umgehend zurück. Freizeitgruppe. Hi, wir sind die frends und suchen Verstärkung. Im Gegensatz zu großen Freizeitgruppen, sind wir ein kleiner vertrauter Kreis von Leuten zwischen 3550 J., die sich regelmäßig treffen, um bei verschiedenen Aktivitäten die Freizeit gemeinsam zu verbringen. frendsfreizeitgruppe@googlemail.com 3 verzinkte Regale, 1 Gästebett, 2 Auto-Auffahrrampen, Golf-III-Sommerreifen. 1 verz. Regal, 191 cm, mit 4 Böd. jeweils 98 x 45 cm, für 40,- EUR; 1 verz. Regal, 170 cm, mit 4 Böd. jeweils 98 x 45 cm, für 40,- EUR und 1 verz. Regal, 180 cm, mit 5 Böd. jeweils 100 x 40 cm, für 35,- EUR; 1 Gästebett mit ausklappbarem Gestell und Matraze für 50,- EUR; 2 blaue Auto Auffahrrampen für 40,- EUR; Golf-III Sommerreifen zu verkaufen (VHS). Tel. 05251/690809 (AB) Umzugskartons: ca. 50 sehr gut erhaltene Umzugskartons für 1,- pro Stück abzugeben. Tel. 05251/54368 Moderne Schwertkunst. Der SC Borchen bietet im Dezember ein kostenfreies Schnuppertraining für die »Moderne Schwertkunst« an. Die Beschäftigung mit dem Schwert ist geeignet für Sportler aller Altersstufen (ab 18). Übungsgeräte werden gestellt. Weitere Informationen unter www.moderne-schwertkunst.de Vielleicht bist du es? W., 46, natürlich, lebensfroh, unternehmungslustig, schlank und vieles mehr, sucht humorvollen, lebenstüchtigen Mann zum Aufbau einer tollen Partnerschaft. Hast du auch noch andere, als die genannten Eigenschaften, dann bin ich schon sehr gespannt darauf, diese kennen zu lernen! Freue mich auf deine Antwort (Bild wäre prima) an »mannmiteigenschaften@yahoo.de« (gew.) Herbstkur – Unterstützen Sie Ihren Organismus beim Jahreszeitenwechsel durch: - vitalisierende Fußreflexzonentherapie - entspannende Breußmassage - harmonisierende Craniosacrale Körperarbeit - belebende Farbtherapie Praxis für Naturheilkunde, Beate Zimmermann, Heilpraktikerin Tel. 05251/640211


K L E I N A N Z E I G E N

(gew.) Selbsthilfekurs Jin Shin Jyutsu am Sa., 28. Nov. 2009, von 9.30-17.00 Uhr Jin Shin Jyutsu ist eine japanische Heilweise, die sich mit dem Energiefluss im Körper befasst, so dass das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele harmonisiert wird. Jin Shin Jyutsu eignet sich für Menschen, die unter Stress oder Gesundheitsstörungen leiden. Interesse? Info Tel. 05251/8792570 Verkaufe Fahrräder: 26er Mountainbike mit 18 Gang »Shimano«-Schaltung, grün-schwarz, neuwertig, 60,- Euro/VHB und 28er Damen-Rad mit 3 Gang Nabenschaltung, grün, gut erhalten, 40,- Euro/VHB. Tel. 05254/660462 Su. Crosstrainer u. Speed-Skates! Su. baldmögl. ein hochwert. Crosstrainings-Gerät mit Magn.-Brems-Syst. – mögl. der Marke »Kettler« – od. auch ein »Profi«-Ger. aus ehemal. Fitness-Studio-Beständen günst. zu kaufen! Ferner ebensolche Speed-Skates (Gr. 44/45) von »K2«! Gern an: sh.runandfun@online.de (gew.) Kinderbetreuung in Paderborn. Liebe Eltern, Sie möchten Ihrem Kind Kontakte zu anderen Kindern ermöglichen oder es während Ihrer Arbeitszeiten betreuen lassen? In Bima’s Wolkenland wird Ihr Kind von zwei erfahrenen Tagesmüttern betreut und gefördert. Infos unter bimas-wolkenland.de oder PB 1488994. Winterreifen 2 Winterreifen, wenig gelaufen, wie neu, »Fulda« Kristall, 155/70 R13, 75Q, auf 4-Loch Stahl-Felge (z.B. für »VW« Polo) günstig abzugeben. Ebenfalls 2 wenig gelaufene Sommerreifen: »Fulda« Eco Control, 175/65 R13, 80T, auf 4-Loch Stahl-Felge günstig abzugeben. Tel. 05251/26569 Suche glückliche Menschen, die sich selbst und das Leben lieben, die ihr Glück nicht so sehr an Konsum oder Lifestyle hängen, sondern die vielmehr aus sich selbst heraus glücklich und innerlich frei sind oder dieses erreichen möchten. Alter egal, Geschlecht egal, Gesundheitszustand egal, Beruf egal. Ziel: Wir tauschen uns weltoffen und undogmatisch über das Glück und unsere Wege dahin aus und trotzen der sozialen Kälte mit unserer natürlichen inneren Wärme und Klarheit! Meldet euch unter: Leuchtblicke@gmx.de German-English Multi-Cultural Lounge! We meet at different locations to have a relaxed chat in English & German and other leisure activities related to the English language, like Karaoke, Quiz Nights, watching English movies etc. So if you want to keep in practice with your English, get to know new people with different cultural backgrounds and just have fun – join in! Native speakers welcome! Englisch-Anfänger auch! So no need to be shy – just drop by! ;-) E-Mail: multi-cultural@web.de or www.multi-cultural.de

Verkaufen: 1) »Bose«-Boxen (passiv), 1 Subwoofer, 2 Hochtöner, Kabel für 60,- Euro; 2) Telefone »Erickson«, »Grundig« je für 15,- Euro; 3) Schlafzimmer (»IKEA«, Hopen): Doppelbett (180 x 200 cm), großer Eckkleiderschrank und zwei Kommoden (dkl. Holzfarbe/Creme) für 1.000,- Euro; 4) Sofa(Ecke): 2,70 x 2 m, schwarzes Leder mit rostfarbenen Alcantara-Kissen für 700,- Euro; 5) Regale (»IKEA«, dkl. Holzfarbe): 2 x 170 x 97 cm, 1 x 240 x 50 cm, 1 x 240 x 97 cm, je 40 cm Tiefe, für 200,- Euro; 6) Klimagerät (»Radel« 100) für 200,- Euro; ab Mitte Dezember an Selbstabholer zu verkaufen unter Tel. 05251/509464. Crosstrainer von »Turbo Tracer« zu verkaufen. Kaum benutzt. Preis 70,- . Tel. 05251/889845 (ab 18 Uhr) (gew.) Klangmassage erlernen am 12. und 13. Dezember im Klangraum Paderborn Infos unter 05251/777890 oder www.klangmassage-paderborn.de »Nokia« 1661 Handy. Verkaufe ein neues, original verpacktes »Nokia« Handy 1661, mit Taschenlampe, Radio und Headset. Farbe schwarz. Unbenutzt, da es ein Geschenk war, jedoch nicht verwendet wurde. Festpreis 25,- Euro bei Abholung. Versand kostet 5,- Euro extra. Tel. 0170/8049094

37


K L E I N A N Z E I G E N

High-End Ausstellung

13. und 14. November Vorführung von HiFi-Komponenten handgefertigt in Europa.

Frauenmotorradstammtisch. Die Saison ist zu Ende, wir treffen uns trotzdem. Und zwar jeden 1. Sonntag im Monat im »Treffpunkt Süd«, Borchener Str. Einfach mal vorbeischauen! Möchte Dich kennen lernen! Du, w., blond mit vielen Locken, einem schönen Lächeln, hast mir, dunkle Haare, rotes T-Sirt, Jeans, in der Kulte, letzte Midlife D., nett zugezwinkert ;-). zwinker@paderborn.com (gew.) Schnupperangebot Klangmassage zum Kennenlernen am 29. November im Klangraum Paderborn Anmeldung unter 05251/777890

(gew.) »Seelenlicht« – Praxis für energetisches Heilen bietet Reiki-Seminare nach Dr. Usui, Einweihungen in den 1., 2., 3. Grad, Reiki-Gruppenabende zum Austausch und Reiki zum Kennenlernen an. Interessierte sind herzlich willkommen. Informationen: »Seelenlicht«, Margarete Granitza, Tel. 05258/3843

Wann ist das Schriftformerfordernis bei Testamentserrichtung erf llt?

Eine Frau hatte ihr Testament v llig korrekt und formrichtig han schriftlich abgefasst und unterschrieben. Allerdings schrieb sie berschrift mit der Schreibmaschine. Nach einer Entscheidung des BayObLG vom 9.3.2005 Az. 1Z BR 112/04 entschieden die Richter, dass das Testament g ltig sei, weil der handschriftliche Teil f einen abgeschlossenen Sinn als formg ltiges Testament ergab. Demgegen ber erkl rte das OLG K ln (Urteil vom 05.11.1999; Az. 2 Wx 37/99) ein Testament dann f r unwirksam, weil ein Erblasser seine Unterschrift neben den Text des Testaments gesetzt hatte. Durch die Unterschrift solle der dar ber stehende handschriftlic Text ¨abgeschlossen werden˙. Die Namenszeichnung am Rande der Erkl rung stelle somit in der Regel ¨keine Unterschrift dar˙. Et anderes gelte lediglich, wenn unter dem Text kein Platz mehr ist Dann bilde der daneben gesetzte Namenszug des Testierenden den ¨Abschluss der Urkunde˙. hnliches gilt brigens im Fall einer ¨Oberschrift˙. Weitere interessante Informationen erhalten Sie unter: www.Recht-Frisch.de

Der Rechtstipp

Foto: Christoph Leniger Fotografie GmbH

Hohenloher Weg 6 · Paderborn · Tel. 4 98 69

Jugendzimmer-Möbel, Buche Furnier, Kommode, 2trg., m. Regalboden, 97 x 88 x 38 cm, 15,- , Schreibtisch, 120 x 76 x 63 cm, 15,- , Schrank, 2-trg., m. Spiegel + Schubl., 88 x 195 x 60 cm, 50,- , kl. Rollcontainer m. 2 Schubl., 5,- , Komplettpreis VHS. Tel. 0157/ 74983772  Hochbett zu verkaufen! Gut erhaltenes Kinder- und Teenagerhochbett in den Maßen 90 x 200 x 173 cm. Preis 70,- . Passender Schreibtisch kann miterworben werden. Tel. 05251/889845 (ab 18 Uhr). German-English Multi-Cultural Lounge! Wir treffen uns auf einen entspannten Plausch in Englisch & Deutsch und andere Freizeitaktivitäten, die mit der englischen Sprache in Bezug stehen, wie Karaoke, Quiz-Nights, Filme in englischer Originalversion sehen usw. Wenn du also auf leichte Art dein Englisch üben, neue Leute mit verschiedenen kulturellen Hintergründen kennen lernen und dabei einfach Spaß haben willst, steig ein! :-) Englisch-Muttersprachler willkommen! Englisch-Anfänger auch! Also keine Scheu – sei einfach dabei ;-) E-Mail: multi-cultural@web.de od. www.multi-cultural.de Bassverstärker abzugeben. Wegen Neukaufs verkaufe ich sehr günstig einen »Peavey« Bassverstärker; Gebrauchsspuren, technisch einwandfrei! Tel. 05251/8736946 oder gabimat@gmx.de

Rechtsanwalt Christoph Frisch (Mitglied der deutschen Vereinigung Erbrecht und Verm gensnachfolge E.V)

Frisch-Rechtsanw lte Æ Paderborn Æ 05251/870 830

38


K L E I N A N Z E I G E N

(gew.) Keyboardunterricht in Wewer, evtl. auch in Paderborn. Hab’ Erfahrungen aus einer Yamaha-Musikschule und einem Workshop mit den »Heavytones« (TV Total). Tel. 05251/5407940 Mobil: 0176/62550352 Mail: simonkeys@web.de (gew.) Englisch für Kinder ab 3 Jahren, Erwachsene und Senioren. Englisch spielerisch mit Spaß und Vergnügen lernen, mühelos wie die eigene Muttersprache in kleinen Gruppen von 4-8 Schülern; Nachhilfe und Förderkurse auch im Einzelunterricht. Kostenlose Probestunde und Infos unter 05254/9388128 oder www.mortimer-english-paderborn.de. (gew.) Taiji und Qi Gong. Fortlaufender Unterricht in kleinen Gruppen. HonanHandform, Kurzformen nach Al Huang und diverses Qi Gong-Systeme. Jeden Mo., 19-20.30 h und Do. 20-21.30 h in der Physiotherapiepraxis Volkhardts, Elsener Str. 78. Einfach mal reinschnuppern ist kostenlos! Infos: Anja Fecke, PB-282913 (gew.) Kryon Schule Noch Plätze frei! Kryon Schule Paderborn, Bewusstseinsschule der Neuen Zeit Wer hat Lust mitzumachen? Werde Lichtarbeiter, werde Lichtpionier! Komm mit in unsere Gruppe! I. Lucas-Hundhammer Kurt-Schumacher-Str. 5 in Paderborn www.kryonschule.com Tel. 05251/1477358 (gew.) Lehramtsstudent gibt Nachhilfe. Deutsch- u. Pädagogikstudent (3. Sem.) für Gymn. gibt Nachhilfe für jedes Alter u. Fach; Oberstufe nur Deutsch, Päda, SoWi, Philo.; Preis nach Absprache; ich komme gerne zu Ihnen nach Hause; bei Fragen u. Interesse einfach anrufen, ich freue mich. Falk M., Tel. 0176/83164123, 05251/1479480

itarrenschule Peter Honselmann Ostallee 30 · 33106 Paderborn Telefon: 0 52 54 /9350-226 · E- Mail: honselpeter@aol.com

(gew.) Querflötenunterricht, auch in Kombination mit Klavier, Gitarre und Saxophon. Es wäre also auch möglich, alle 4 Instrumente in einer Unterrichtseinheit zu erlernen. Markus Hoppe im Riemekeviertel. Komme auch ins Haus! Tel. 05251/184646 o. 0172/2732734 (gew.) Gitarrenschule – Zappi Für Anfänger und Fortgeschrittene. Alle Stilrichtungen. Jetzt neu: Mit Bass www.gitarrenschule-zappi.de Tel. 05251/282772 (gew.) Klavier- und Keyboardunterricht. Privater Klavier- und Keyboardunterricht. Tel. 05252/8399941 oder 0160/1583350 (gew.) Gitarrenschule Peter Honselmann Seit über 20 Jahren der Spezialist für Konzert- und Akustikgitarre in Paderborn! Einzel- und Gruppenunterricht in allen Stilrichtungen, Aus- und Fortbildung im Erzieher-/Primarstufenbereich. Kontakt und Infos: Honselpeter@aol.com, Tel. 05254/9350-226

39


Wir bieten Ausbildung und Studium mit den Schwerpunkten:

Web - Game - Marketing - E-Business Event - Medien - Design - Informatik Wir starten jeweils im

Oktober w

.de b i .b ww

2009 11 HEFT  

Stadtmagazin für Paderborn · Ausgabe November 2009

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you