Page 1

.de

l E T

R H

EF H

JA

S

6

A

2

D

l

HEFT-Monatstipps l LESUNG Raoul Schrott am 26. in Rietberg l AKTUELL Frühlingsfest Paderborn am 6. bis 9. In der Innenstadt l THEATER Ewig jung bis 24. im Berufskolleg Schloß Neuhaus l MUSIK Manfred Mann’s Earthband am 12. in Paderborn

UWE SCHADE – Augenoptik, Paderborn

DAS PADERBORNER STADTMAGAZIN • 27. Jahrgang • MAI 2010 • KOSTENLOS


A U S S T E L L U N G E N

Seite

3 Ausstellungen

Seite 15 Theater

Seite

4 Rechtstipp

Seite 18 Musik

Seite

6 Literatur

Seite 22 HEFTigkeiten

Seite

7 Aktuell

Seite 23 Veranstaltungen

Seite 12 Film/Kabarett

Seite 26 Impressum

lPADERBORN ab 28.3. Dietmar A. Könsgen, Objekte aus Holz, Stein und Metall – das Atelier Manfred Claes-Schaefers, Im Dörener Feld 2f bis 15.5. 10 Jahre »VHS-Jahresprojekt der Fotografie« – Kulturwerkstatt bis 23.5. Adriane Wachholz – über ein Feld in den Wald, Installationen – Kunstverein Paderborn, Am Abdinghof 11 bis 25.5. Roma 2009 – Bestandsaufnahme einer ewigen Stadt, Malerei, Fotografie, Zeichnungen von Studierenden des Faches Kunst der Uni Paderborn – Zentralbibliothek, Am Rothoborn bis 27.5. Marie-Luise Meister – Wirklich / Unwirklich, Abstraktionen, gegenständliche Zitate und figurative Kompositionen – IN VIA Akademie im Meinwerk-Institut, Giersmauer 35 bis 30.5. Andreas Feininger – New York in the Forties, Fotografien – Städtische Galerie Am Abdinghof

Seite 31 9. Fahrradtag Paderborn Seite 34 Gesundheit & Wohlbefinden Seite 38 Kleinanzeigen

bis 27.6. Carl Wilhelm Kolbe – Einsame Wildnis, Malerei – Städtische Galerie in der Reithalle bis 5.7. Helga Gödde – FarbTonWelten, Malerei – Musikhaus Schallenberg, Nordstr. 15 bis 11.7. Pictures in our head. Europäische Stereotype in Bildern und Dingen – Historisches Museum im Marstall 14.5. bis 13.6. Jan Gerrit Strack und Kerstin Panhorst – ApeSuit-Conversations – fabrik 21, Fürstenbergstraße 21 a 29.5. bis 30.5. Andrea Stock – Slippery Rocks – Reisen mit Folgen, Bilder, Fotos und Objekte – tuba lBORCHEN bis 25.7. Maria Fraune-Tillmanns – Bilder einer Malzeit – Schloß Hamborn, Cafè Alte Schule lKASSEL 29.5. bis 20.6. Ich sehe was, was du nicht siehst, eine Werkschau von Künstlerinnen und Künstlern mit Autismus – documenta-Halle, Du-Ry-Straße lWEWELSBURG ab 15.4. »Wewelsburg 1933-1945« – Kult- und Terrorstätte der SS, Neukonzeption und Erweiterung der 1982 eingerichteten Dokumentations- und Gedenkstätte – Wewelsburg

3


A U S S T E L L U N G E N

Diözesanmuseums Paderborn

AKADEMIE

A

FREIE ALTERNATIVE

Heilig! Was gibt’s Neues im Museum?

AGETHEN

KUNSTSCHULE

• Privates Lehrinstitut für Malen und Zeichnen seit 30 Jahren • Berufsbegleitende Ausbildung: Tages- oder Abendklasse • Für Einsteiger und Fortgeschrittene • Mappenkurse • Förderkurse für Kinder und Jugendliche • Abschlusszertifikat und Meisterklasse möglich

Seit Ende März ist die Kunstsammlung des Diözesanmuseums um eine Attraktion reicher: Einer der wenigen erhaltenen romanischen Reliquienschreine – der kostbare Epiphaniusschrein des Hildesheimer Doms aus dem 12. Jahrhundert wird bis Ende des kommenden Jahres in Paderborn zu Gast sein, während der Hildesheimer Dom geschlossen ist und das dortige Museum neu gebaut wird. Die Ankunft der Gebeine des heiligen Epiphanius in Paderborn ist Anlass genug, die Sammlung des Diözesanmuseums nun anlässlich der Wiedereröffnung nach dem Ende der Meinwerk-Ausstellung unter völlig neuen Gesichtspunkten zu präsentieren: Die Verehrung der Heiligen und ihrer Gebeine, die Wirkkraft der Reliquien und ihre Bedeutung für uns heute sind Themen, die sich wie ein roter Faden durch die neu konzipierte Ausstellung ziehen. Ein weiterer Schwerpunkt wird sich der Schreibkunst in Domschulen und klösterlichen Skriptorien widmen, in denen die Lebensbeschreibungen der Heiligen verfasst wurden. Hier können Interessierte auch selbst tätig werden, denn die Museumspädagogik bietet ein neues Programm, das sich der Schreibkunst und der Welt der Farben widmet. Di-So 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr, jeder erste Mittwoch im Monat bis 20.00 Uhr Carl Wilhelm Kolbe – Ein Visionär der Goethezeit

Einsamste Wildnis

Foto: Christoph Leniger Fotografie GmbH

Riemeke Str. 35 · 33102 Paderborn Tel. 0 52 51 /3 37 13 oder 0 71 54 /32 45 u. 46 05 (von 13-14 Uhr) www.kunstschule-akademie-agethen.de

bis 27. Juni, Paderborn, Städtische Galerie in der Reithalle, Im Schlosspark 12 Carl Wilhelm Kolbe (1759-1835) ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Kunst um 1800. Der in Berlin geborene und in Dessau tätige Künstler wurde zunächst durch die Idyllen des berühmten Schweizer Maler-Poeten Salomon Gessner bekannt, dessen Gouachen er kongenial in Radierungen umsetzte. Doch er ging mit seinem eigenen künstlerischen Schaffen weit

Das kinderlose Ehepaare und der Streit mit der Sippschaft! In der Praxis kommen zahlreiche kinderlose Ehegatten zur Beratung in der Vorstellung, sie würden sich auch ohne Testament gegenseitig beerben, wenn einer verstirbt. Das ist ein krasser Irrtum. Geht man vom Regelfall aus, leben die meisten Eheleute im gesetzlichen Güterstand (also ohne Ehevertrag in der Zugewinngemeinschaft). Im Todesfall eines Ehepartners gehen nur drei Viertel von Gesetzes wegen an den überlebenden Ehepartner. Das andere Viertel geht an die Eltern des verstorbenen Ehegatten. Ist ein Elternteil des verstorbenen Ehegatten vorverstorben, treten die Geschwister des Verstorbenen an dessen Stelle. Plötzlich und unverhofft befindet man sich mit den Schwiegereltern oder Schwägerinnen und Schwagern in einer Erbengemeinschaft. Ist man im Güterstand der Gütertrennung verheiratet, sieht es für den überlebenden Ehegatten ohne Testament noch schlimmer aus. Dann verbleibt ihm nur die Hälfte und die andere Hälfte geht an die Familie des verstorbenen Ehegatten. Wenn man bedenkt, dass häufig Selbständige die Form der Gütertrennung wählen, ohne gleichzeitig erbrechtliche Regelungen zu treffen, kann man sich ausrechnen, dass eine derartige Fallkonstellation schnell ruinösen Charakter entwickeln kann. Schützen kann man sich in diesem Fall bereits durch ein einfaches Testament, was aber wirksam sein muss. Es reicht daher nicht aus, eine Testamentsvorlage aus dem Internet herunterzuladen und zu unterschreiben. Das Testament wäre mangels Schriftform unwirksam. Das Testament muss handschriftlich geschrieben und von beiden unterschrieben sein, um wirksam zu sein. Geht es um beträchtliches Vermögen und sollen noch Vermächtnisse ausgesetzt werden bzw. weitere testamentarische Anordnungen getroffen werden, empfiehlt sich in jedem Falle sachkundige Beratung. www.Recht-Frisch.de

Rechtsanwalt Christoph Frisch

Frisch-Rechtsanwälte · Paderborn · 05251/870 830

4

(Mitglied der deutschen Vereinigung Erbrecht und Vermögensnachfolge E.V)

§

der rechts tipp


A U S S T E L L U N G E N

über die ausgetretenen Pfade der arkadischen Idylle des 18. Jahrhunderts hinaus. Neben seinen eindrucksvollen Baumdarstellungen überrascht Kolbe durch Bilder einer urwüchsigen, hypertrophen Natur. Seine wegweisende Formensprache fand eine Fortsetzung im Werk etwa von Blechen und Böcklin und scheint selbst in den surrealen Waldbildern eines Max Ernst erneut aufzuscheinen. Kolbe erweist sich als ein ausgesprochen moderner Künstler, der weit über seine eigene Epoche hinausgewiesen hat.

Mai

10

Eine interaktive Kunstinstallation

ApeSuit-Conversations 14. Mai bis 13. Juni, Paderborn, fabrik 21, Fürstenbergstraße 21 a Das 1964 geschriebene Buch »Grapefruit: A Book Of Instructions And Drawings« von Yoko Ono inspirierte den Autor Jan Gerrit Strack (Berlin) und seine Muse Kerstin Panhorst (Bielefeld) zu einer besonderen Kommunikationsform. Sie schreiben sich täglich Anweisungen (Instructions), die aus Gedanken- und Wortspielen entstehen – die ApeSuit-Conversations (übrigens eine liebevolle Verballhornung des französischen Wortes Aperçu). Im Rahmen der Paderborner Variante werden auch Künstlerinnen und Künstlern aus dem Paderborner Land Beiträge liefern. Einige Live-Performances der hiesigen Künstler sind am Finissage-Wochenende (12./13.06.2010; Offene Ateliers) zu sehen. Während der Ausstellungseröffnung am 14.05.2010 werden die Initiatoren Jan Gerrit Strack und Kerstin Panhorst selbst dabei sein. Unter anderem gibt es dort eine Live-Aufführung von Stracks Version der »Chöre & Soli« der Gruppe »Die Tödliche Doris«. Die mehrstimmige, ca. 10-minütige Gesangsperformance ist sicherlich ein Highlight der Vernissage. Der ApeSuit-Katalog mit 365 Anweisungen auf Deutsch und Englisch kann unter www.myspace.com/apesuit-conversations angefordert werden. Ausstellungseröffnung (mit Live-Performances), 14.05.2010, 19.30 Uhr; Finissagewochenende 12./13.06.2010 (mit Live-Performances). Öffnungszeiten: jeweils Sa, So 15–18 Uhr u. Mi, 17.30– 20.00 Uhr Eine Werkschau von Künstlerinnen und Künstlern mit Autismus

Ich sehe was, was du nicht siehst

29. Mai bis 20. Juni, Kassel, documenta-Halle, Du-Ry-Straße »Ich sehe was, was Du nicht siehst« gestattet den Besuchern einen Einblick in die besonderen Sichtweisen und das Empfinden von Menschen mit Autismus. Es werden Kunstwerke von deutschen Künstlern mit Autismus gezeigt sowie eine erlebnisreiche Gesamtinstallation, bei der die Besucher das Thema vollkommen neu erfassen werden. In einer Begleitausstellung werden am gleichen Ort Künstlerporträts der bekannten Fotografin Herlinde Koelbl und weiterer Fotografen zu sehen sein. Abgerundet wird die Ausstellung von einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm aus Musik, Film, Workshops und Diskussionsforen. Das besondere daran ist, dass die Initiative hier in Paderborn entstanden ist und sich viele hiesige Firmen einbringen. Die VHS veranstaltet am 13.6. eine Exkursion mit Workshop. Dafür kann man sich noch im Mai anmelden. Veranstalter: »akku – Autismus, Kunst und Kultur« Eine Initiative von Autismus Deutschland e.V. Link: www.initiative-akku.org Öffnungszeiten: 10-19 Uhr, Sonderöffnungszeiten je nach Begleitprogramm Die Website zur Ausstellung: www.ichsehewas.de

Forum Mi 05.05. 19 Uhr Was ist die Zeit? Die Erfindung der Uhr und die Geschichte der Stunde Fr 14.05. 20 Uhr Auf Papier denken. Schrift, Diagramm, Karte So 16.05. 10 Uhr Eintritt frei Internationaler Museumstag: Museen für ein gesellschaftliches Miteinander Di 25.05. 18.30 Uhr Finden statt suchen: Recherche im Internet* Mi 26.05. 18 Uhr Green IT im Mittelstand – Kosten senken mit der richtigen Technik und staatlicher Förderung

Museumspädagogik Mi 05.05. 15 Uhr Geheimschriften* Fr 07.05. 15 Uhr Lötwerkstatt* Sa 08.05. 10 Uhr World Robot Olympiade Di 11.05. 15 Uhr T-Shirt Painting* Mi 12.05. 15 Uhr Roboter-Workshop für Experten* Mi 26.05. 15 Uhr Abenteuer Roboter* Do 27.05. 15 Uhr Wunderbare Mathematik* Fr 28.05. 15 Uhr Undercover – Im Auftrag des HNF* Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem HNF-Newsletter, zu bestellen unter Tel. 05251-306-660 oder newsletter@hnf.de. *Workshop: Anmeldung erforderlich! Das HNF hat an allen Feiertagen im Mai geöffnet.

5


L I T E R A T U R

»Ein Glas Blut« – Lesung mit

Selim Özdogan 6. Mai, 19 Uhr, Paderborn, Raum für Kunst Er hat bereits »Nirgendwo und Hormone« gesucht, »Im Juli« für Fatih Akin geschrieben und dafür »Trinkgeld vom Schicksal« kassiert. Sein »Tourtagebuch« hat er »Zwischen zwei Träumen« verfasst, nachdem er »Die Tochter des Schmieds« auf ihrer Reise nach Deutschland begleitet hat. Das ganze mit der Erkenntis: »Es ist einsam im Sattel, seit das Pferd tot ist« Nebenbei liest Selim aus aktuellen Texten und redet über das Leben und diese ganz besonderen und schrecklichen normalen Eindrücke aus Sicht eines Autoren. Und vielleicht erzählt er dann auch die Anekdote, wie es zu diesem Buchtitel kam. Eintritt 8,- € Liebesgedichte aus 4000 Jahren

Raoul Schrott 26. Mai, 20 Uhr, Rietberg, Altes Progymnasium, Klosterstr. 13 Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Autor und Wissenschaftler, der über Jorge Luis Borges wie auch über altägyptische Liebeslyrik arbeitet, von dem eine berühmte Nachdichtung und Übersetzung des babylonischen Gilgamesch-Epos stammt, machte zuletzt im Jahre 2008 Furore mit seiner ebenso sensationellen wie umstrittenen Übersetzung der Ilias des Homer und seinen Studien zur möglichen Herkunft des Dichters und der kulturhistorischen Einordnung dieses Epos. In Rietberg wird Raoul Schrott, beginnend mit den ersten Liebesgedichten der Literaturgeschichte aus dem ägyptischen Theben (heute Luxor) herausragende Beispiele von Sappho, Catull und Properz, den mittelalterlichen Troubadours, von arabischen Dichtern und den italienischen Erfindern der Liebessonette bis in unsere Zeit hinein im Original und in seiner Übersetzung vortragen. Lesung mit Musik

George Sand und Frédéric Chopin – »eine Freundschaft« 28. Mai, 19.30 Uhr, Paderborn, Kammerspiele, Studio/Klingelgasse Aurore Dudevant, besser bekannt als George Sand, war eine französische Schriftstellerin. Sie träumte zeitlebens von einer über den Alltag erhabenen Liebe mit einem schöpferischen und zugleich aristokratischen Menschen, dessen Verkörperung sie in Chopin zu finden glaubte. Ihn und George Sand verband eine 9-jährige, intensive Freundschaft. Die aus der gemeinsamen Zeit hervorgegangenen Briefe und Kompositionen skizzieren die Höhen und Tiefen dieser stürmischen und zugleich innigen Beziehung. Es liest: Birgit von Rönn Mit der Sopranistin Barbara Ehwald und Gerhard Gemke am Piano.

Alissa Walser 28. Mai, 20 Uhr, Rietberg, Altes Progymnasiums, Klosterstr. 13 Alissa Walser wurde schon mit früheren Erzählungen einem größeren Publikum bekannt. Zudem hat sie Werke von Sylvia Plath, Joyce Carlo Oates und Edward Albee aus dem Amerikanischen ins Deutsche übersetzt. Jetzt ist der Tochter von Martin Walser, die als Malerin und grafische Künstlerin zahlreiche Bücher ihres Vaters illustriert hat, ein Roman von bestechender Schönheit über Krankheit und Gesundheit, über Musik und Wissenschaft gelungen. Im Mittelpunkt stehen der historisch verbürgte Mysterienarzt Franz Anton Mesmer und seine wichtigste Patientin, das überempfindliche Wunderkind Maria Theresia Paradis, das von dem bekannten Wiener Arzt die Wiedererlangung des im Alter von drei Jahren verlorenen Augenlichts erhofft.

6


A K T U E L L

Vortrag

Die Erfindung der Uhr und die Geschichte der Stunde 5. Mai, 19 Uhr, Paderborn, HNF Wie keine andere Erfindung regelt die Uhr unser tägliches Leben. Sie ist zur Schlüsselmaschine und zum Symbol unseres Zeitalters geworden. Über die Geschichte der Uhr und ihre Bedeutung für das Zeitbewusstsein berichtet Prof. Dr. Gerhard Dohrn-van Rossum von der Technischen Universität Chemnitz. Er forscht seit Jahren zur Frage wie der Mensch auf die Stunde kam. In seinem Vortrag geht er nicht nur auf die Erfindung der Uhr ein, sondern erläutert auch die Zwänge und Entfremdungen, die die Uhr mit sich gebracht hat. Denn es könnte ja sein, dass der Blick in die Vergangenheit neue Wege zu einem vernünftigeren Umgang mit der Zeit aufzeigt. Der Eintritt ist frei.

Großformatscann

bis 91 cm Breite Plan-Scannen | Farbscannen

Feiern – Einkaufen – Open-Air

Frühlingsfest Paderborn 6. bis 9. Mai, Paderborn, Innenstadt Endlich Frühling. Endlich Frühlingsfest in Paderborn. Dieses Jahr darf sich gleich auf vier Tage Feiern – Einkaufen – Open-Air gefreut werden. Bereits am Do, 6. Mai fällt der Startschuss für ein Programm, das sich wahrlich sehen und hören lassen kann. Die Paderborner Werbegemeinschaft beweist einmal mehr, dass Paderborn eine lebendige und leistungsfähige Großstadt ist. Auf vier Bühnen in der Innenstadt geben weltbekannte Bands, großartige Nachwuchskünstler und feine kleine Ensembles den Rhythmus vor. Zudem bietet das »Große Fest der kleinen Künste« phantasievolle Unterhaltung für Jung und Alt. Herausragender Top-Act sind »The Commitments« am Samstag abend auf der Bühne am Rathausplatz. Nach dem gleichnamigen phänomenalen Erfolgsfilm von Alan Parker aus dem Jahre 1991, der auch im deutschen Fernsehen zu sehen war. Aus der fiktiven Filmband wurde eine elektrisierende Live Band, die jeden Saal in die große Zeit der Soulmusik zurück versetzt. In verschiedenen Besetzungen haben »The Commitments« seither weit über 1000 Shows vor über 3.000.000 Menschen weltweit gespielt. »The BEST soul review I have EVER seen or heard!«, so die Aussage von »Blues Brother« Dan Ackroyd. Am 8. Mai bringt die »am härtesten arbeitende Band der Welt« endlich den Soul von Dublin nach Paderborn. Also fest im Terminkalender notieren: Frühlingsfest in Paderborn – da muss ich hin! Das Frühlingsfest ist eine Veranstaltung der Paderborner Werbegemeinschaft e.V. Diese setzt sich seit 1983 für die Belange von Einzelhandel, Unternehmen, Dienstleistern, Handwerk ein. Unter dem Motto »Service mit Herz« sind in den letzten Jahren herausragende Projekte entstanden, z.B. Werbeaktionen wie das Mitternachts-Shopping, die Power-Woche oder der Einkaufsgutschein.

Am Rippinger Weg 22

7


A K T U E L L

Vorführung des Dokumentarfilms mit anschließender Diskussion mit dem Regisseur Malte Ludin

2 oder 3 Dinge, die ich von ihm weiß 6. Mai, 19 Uhr, Wewelsburg, Burgsaal der Wewelsburg Der Untertitel des Dokumentarfilms von Regisseur Malte Ludin lautet: »Die Gegenwart der Vergangenheit in einer deutschen Familie«. Hanns Ludin, Malte Ludins Vater, war als »Gesandter Erster Klasse« des Deutschen Reiches in der Slowakei maßgeblich an der Deportation slowakischer Juden im Rahmen des Holocausts beteiligt. Als Kriegsverbrecher wurde er verurteilt und hingerichtet. Die sehr unterschiedliche Rezeption von Leben und Wirken des Ehemanns, Vaters und Großvaters innerhalb der großen Familie fängt Malte Ludin in beeindruckender Manier mit der Kamera ein. Seine schonungslose Offenlegung des innerfamiliären Ringens mit der NS-Geschichte wirft zwangsläufig beim Zuschauer die Frage auf, wie denn in der eigenen Familie das Geschehene erlebt, gedeutet und weitergegeben wird.

World Robot Olympiade 8. Mai, 10 Uhr, Paderborn, HNF Seit einigen Jahren werden im HNF die Regionalwettbewerbe der FIRST LEGO League ausgetragen. Nun findet am Samstag, den 8. Mai von 10 bis 18 Uhr erstmals ein Wettbewerb der World Robot Olympiade statt. Auch bei dieser Veranstaltung müssen die Teilnehmer ihre Roboter so programmieren, dass sie möglichst schnell und geschickt bestimmte Aufgaben auf einem Parcours absolvieren. Doch gibt es einige Unterschiede zur FIRST LEGO League. Am Wettbewerbstag bauen die Teams innerhalb von 150 Minuten einen Roboter mit Lego Mindstorms, der auf einem Spielfeld verschiedene Aufgaben erfüllen soll. Die Aufgaben und der Spielfeldaufbau werden im Vorfeld veröffentlicht, so dass sich die Teams vorbereiten können. Am Wettbewerbstag werden jedoch noch zusätzliche Regeln bekannt gegeben, auf die die Teams beim Roboterbau reagieren müssen. Im HNF nehmen elf Mannschaften teil, darunter jeweils zwei vom Pelizaeus-Gymnasium und vom Gymnasium Schloß Neuhaus. Die Teilnehmer sind alle zwischen 16 und 18 Jahren alt. Wer bei diesen Roboterwettkämpfen zuschauen möchte, sollte am besten nachmittags ins HNF kommen. Dann treten die Roboter gegeneinander an, um ihre Aufgaben zu erfüllen. Der Eintritt ist für alle Zuschauer frei. 2. Party for Bikers & Friends mit Live-Musik von »Cheapdirt«

Wheels of Steel 2010

8. Mai, 21 Uhr, Paderborn, Capitol »Easy Rider« und »Born to be wild« sowie »OCC« und »Harley Davidson« sind wohlklingende Namen in den Ohren vieler Biker. Damit verbunden fühlen sich Generationen von Bikern und Bikerinnen aller Altersgruppen. Früher noch als »Rocker« verschrien, finden sich heute begeistert Vater, Sohn und Tochter auf ihren Moppeds zwischen zigtausend Gleichgesinnten. Ein großes Publikum also, das ständig auf der Suche nach neuen Zielen ist … bei Tag! Und bei Nacht? Das Capitol Musiktheater hat eine Antwort und veranstaltet die zweite »Wheels of Steel 2010«. Die Bikerparty in OWL, powered by »Motorrad Berlage«. Bereits am 6. März fand die erste Bikerparty im Capitol statt. Mit fetten Maschinen und rockigen Grooves wurde gefeiert bis spät in die Nacht. Neben heißer Gogoshow werden auch am 8. Mai wieder DJ Markus Korte und die Liveband »Cheapdirt« (AC/DC-Tribute) das Haus mächtig rocken. Getränke-Specials runden das Ambiente gelungen ab und lassen das Bikerherz in Wallungen kommen. Ride on! Eintritt: 8,- €, erm. 5,- € für alle im Bikeroutfit

Astronomische Reiseziele in nah und fern 10. Mai, 19.30 Uhr, Paderborn, Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Schloß Neuhaus (Eingang Gymnasium) Im Urlaub an die Ostsee oder über den „großen Teich“ nach Amerika? Oder doch lieber eine Städtereise nach Berlin oder

8


A K T U E L L

London? In seinem Vortrag stellt der Referent zahlreiche Reise- und Ausflugsziele vor, die für Sternfreunde von Interesse sind und sich oftmals bestens in einen Familienurlaub integrieren lassen. Die Bandbreite reicht von nahen Ausflugszielen wie dem Planetenweg in Bad Lippspringe über die Londoner Greenwich-Sternwarte bis hin zum weltberühmten Lowell-Observatorium im US-Bundesstaat Arizona. Außerdem gibt der Referent Tipps zu sogenannten „Teleskoptreffen“, bei denen sich zuweilen ganze Hundertschaften von Amateurastronomen treffen, um in großer Gemeinschaft ihrem Hobby, der Himmelsbeobachtung, nachzugehen. Vortrag mit Filmdokumenten und Diskussion

Bei Adolf wärst du vergast worden ... 11. Mai, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Hunderttausende von Menschen wurden im »Dritten Reich« zu Opfern einer Politik der »Rassenhygiene« – durch »Euthanasie« oder Zwangssterilisierung und Wegsperren. Die juristische Grundlage dafür war das »Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses« von 1934. Der 8. Mai 1945 machte den Mordaktionen ein Ende, aber noch über Jahre hin wirkte in der Psychiatrie und im Alltagsbewusstsein die Lehre vom »lebensunwerten Leben« weiter. Über diese Geschichte organisierter Menschenverachtung berichten anhand von Lebensschicksalen, Aufzeichnungen von Betroffenen und Filmdokumenten Robert Krieg (Köln) und Paul Brune (Bochum). Das Thema hat seine lokalen Bezüge, u.a. durch den Paderborner Moraltheologen Joseph Mayer, der »schlechte Erbmasse« dem »unfruchtbar machenden Messer auszuliefern« empfahl. Robert Krieg, Jahrgang 1949, Soziologe, Autor und Filmemacher, Köln. Paul Brune war von 1943 bis 1957 zwangspsychiatrisiert und wurde nach 60 Jahren als Opfer der NS-«Rassenhygiene« anerkannt. Veranstalter: Linkes Forum Paderborn Community Dance Projekt mit experimenteller Musik nach Chopin

Frédérics Garten 13., 14., 15., 16. Mai, jeweils 16 Uhr, Paderborn, Audienzsaal und Barockgarten Schloß Neuhaus Das Musikprogramm besteht aus elektronischen Verarbeitungen von Chopins Klavierwerken. Ein Phantasie-Ort, Chopins Garten, wird zum Ort der Sehnsucht und Träume, die Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen und Kraft zu schöpfen. Das Stück setzt in der Erfahrungswelt der jugendlichen Teilnehmer an, ist aber auch eine unkonventionelle Art, sich dem Werk eines klassischen Komponisten zu nähern.

Ein Projekt aus Anlass des 200. Geburtstags von Frédéric Chopin. Tanz: Schülerinnen und Schüler der Friedrich-von-Spee-Gesamtschule Choreographie: Birgit Aßhoff Musik: Timo Buczka und Eckhard Wiemann, Universität Paderborn Eintrittspreis: 9,- €, ermäßigt: 6,- €. Karten im Vorverkauf im Paderborner Ticket-Center.

Brot und Spiele – Ein Kulturabend wider die spätpaderbörnsche Dekadenz 15. Mai, 19 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Die städtische Kasse ist leer, der Kulturtopf – zumindest in Paderborn – ohnehin ein Stiefkind und die Traditionsveranstaltung »Paderborner Zeltsommer« für dieses Jahr ersatzlos gestrichen. So sieht es aus an der Pader. Und das ist nach Meinung der Freien Kulturszene Paderborn e. V. ein Zustand, der ebenso misslich wie zugleich veränderbar ist. Und darüber muss gesprochen werden – dringend. Also gehen zahlreiche Paderborner Künstlerinnen und Künstler an diesem Abend in Vorleistung, indem sie ein buntes Programm aus der vielfältigen heimischen Kulturszene präsentieren. Zugesagt haben bis jetzt die großartige Chansonette und

http://darum.code-x.de 9


A K T U E L L

Kabarettistin Antje Huißmann sowie die legendäre Band »Ongus Persiflage«. Des Weiteren werden sich Stani, Sulaiman Masomi und Karsten Strack im Rahmen eines Mini-PoetrySlams literarisch duellieren. Ebenfalls seine Aufwartung wird der Berliner Theaterregisseur, Schauspieler, Musiker und Konzeptkünstler Jan Gerrit Strack machen. Moderiert wird die Veranstaltung von Katja Gesecus, Karsten Strack und der berühmten Kulturratte (geführt von Robert Husemann). Neben den künstlerischen Aktivitäten werden Vertreter der Paderborner Politik in einigen kurzen Talkrunden die Möglichkeit haben, ihre Sicht der Dinge zu schildern. Dieser Termin ist ein Muss für all diejenigen, denen ein vielfältiges Kulturleben in der Paderstadt am Herzen liegt. Der Eintritt, der als Spende in die Padeborner Kulturarbeit eingeht, beträgt 5,- EUR/erm. 3,- EUR.

Internationaler Museumstag im Heinz Nixdorf MuseumsForum 16. Mai, 10 Uhr, Paderborn, HNF Weltweit wird am 16. Mai der 33. Internationale Museumstag begangen. Unter dem Motto »Museen für ein gesellschaftliches Miteinander« beteiligen sich Museen aus allen Bereichen und allen Kontinenten. Auch das HNF ist von 10 bis 18 Uhr mit einem attraktiven Programm dabei. Die Besucher können Computerspiele aus den 1980er und 1990er Jahren auf historischen Computern spielen. Kinder und Jugendliche knobeln bei mathematischen Rätseln. Und Blitzrechner können versuchen, mit einem Taschenrechner schneller zu rechnen als ein Experte mit dem Abakus. Im Softwaretheater tauchen die Besucher in neue dreidimensionale Welten ein. Ebenfalls neueste Technologie bietet eine Gesichtserkennung, die den Gemütszustand eines Menschen benennt. Ein Höhepunkt des Tages wird sicherlich die Vorführung des legendären Schachtürken um 11, 14 und 15.30 Uhr sein, der ansonsten nur sehr selten sein Können zeigt. Auch eine Tiegeldruckpresse aus dem Jahr 1860 wird vorgeführt und druckt für jeden kleine Andenken. Getreu dem Motto des Tages werden Führungen durch das Museum nicht nur in deutsch, sondern auch in englisch, französisch, russisch und spanisch angeboten. Für die jüngeren Gäste sind die Museumsrallyes gedacht, bei denen es auf abenteuerliche Weise durch die Etagen der Ausstellung geht, stets auf der Suche nach bestimmten Objekten und Fotos. Die erfolgreichsten Fährtensucher erwarten kleine Preise. Der Eintritt und die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist an diesem Tag frei. Vortrag

Green IT im Mittelstand – Kosten senken mit der richtigen Technik und staatlicher Förderung 26. Mai, 18 Uhr, Paderborn, HNF Das Thema Energieverbrauch bekommt in Unternehmen eine immer größere Bedeutung. Doch nicht alle Verantwortlichen wissen, welche Computer und Anlagen wie viel Energie verbrauchen. Eine Einführung, wie mit der richtigen Technik und mithilfe staatlicher Förderung im Mittelstand Geld gespart werden kann, gibt Florian König vom BITKOM Green IT Beratungsbüro aus Berlin. Der Eintritt zum Vortrag ist frei, eine Anmeldung unter Telefon 05251/306615 oder per E-Mail an jpichert@hnf.de ist erwünscht. Die Städt. Galerie Am Abdinghof und »das HEFT« präsentieren: Ein Abend mit dem Musiker Tom Göstenmeier

Solo für Andreas Feininger!

28. Mai, 19 Uhr, Paderborn, Städtische Galerie Am Abdinghof Thomas »Tom« Göstenmeier spielt am Freitag, 28.5.2010, 19 Uhr, im Rahmen der Andreas Feininger-Ausstellung in der Städtische Galerie Am Abdinghof Jazz der 40er Jahre und entführt die Besucher musikalisch in das New York dieser Zeit. Tom Göstenmeier begann seine musikalische Laufbahn sehr früh. Mit Gitarre, Akkordeon, Querflöte und natürlich auch Sa-

10


Tom Göstenmeier

A K T U E L L

xophon sammelte er bereits als Jugendlicher erste Bühnenerfahrungen. Später studierte er Musik mit Saxophon als Hauptinstrument. Er ist seitdem genreübergreifend in verschiedenen Formationen sowie als Studio- und Theatermusiker aktiv. Neben dem Saxophonspiel ist die Moderation eines seiner Steckenpferde. Auf unnachahmlich trockenhumorige Art verbindet er Witz und Wissenswertes. Das sorgt für Spaß und Leichtigkeit vor, aber auch auf der Bühne. Kurzführungen und Getränke runden diesen Kunstabend ab. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Noch bis zum 30.5.2010 zeigt die Städtische Galerie Klassiker der Fotografiegeschichte von Andreas Feininger, Stadtpanoramen und Bilder vom pulsierenden Leben New Yorks der 1940er Jahre. Feininger, am 27. Dezember 1906 in Paris geboren, gehört zu einer Künstlergeneration, die in der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg die Fotografie als künstlerisches Medium für sich entdeckte und eine neue fotografische Sehweise entwickelte. Klarheit, Einfachheit und Organisation sind für den Meisterfotografen die Grundprinzipien seiner Arbeit. Lieder und Kabarett für UNICEF mit Silkship und Erwin Grosche

Wenn Frauen träumen

28. Mai, 20 Uhr, Paderborn, Studiobühne, Uni Ein Traum wird wahr. Schon immer wollte Erwin Grosche, Deutscher Kleinkunstpreisträger und Schirmherr von UNICEF Paderborn, zusammen mit der Gruppe »Silkship« einen Abend gestalten. Eine Mischung aus Liedern und Kabarett, ein Frauenabend über Männer, an dem auch mal ein Mann zu Wort

kommt. »Silkship« singt. Und zwar mit Leidenschaft. Eckhard Wiemann sorgt am Piano für den richtigen Groove, egal ob die drei Damen Dörte Stippich, Lydia Meier und Sophia Meier bekannte Swing- oder Jazznummern, Popmusik oder auch bissige Eigenkompositionen präsentieren. »Silkship« bietet Entertainment im besten Sinne des Wortes. »Erwin Grosche ist ein Clown, ein Philosoph und ein perfekter Reiseführer durchs wilde Absurdistan: Kein Kabarett, keine Comedy, sondern ein ganz eigenes Ding. Nicht nur deshalb ist er einmalig.« (Hendrik Pusch, EXPRESS 19-10-2009) An diesem Abend werden die fünf Künstler Altes und Neues präsentieren. Da geht es um röchelnde Kaffeemaschinen, Montag-Morgen-Depressionen, Diät- Wahn und Handtücher. »Silkship« singen Grosche-Lieder und Grosche tanzt zu der Musik von »Silkship«. Ein einmaliger Abend für UNICEF. Der Eintritt ist frei, Spenden für UNICEF sind willkommen.

Mobile Computing Durch die Leistungsfähigkeit mobiler Geräte wie iPhone und Google-Android-Phone verlagern sich immer mehr typische PC-Anwendungen auch auf diese Endgeräte. Es ist immer und überall möglich zu surfen, zu chatten, zu mailen, zu spielen oder Informationen jeglicher Art abzufragen. Mobile Systeme setzen besondere Kenntnisse voraus, da sie im Vergleich zum PC mit spezifischer Hardware, eigenen Betriebssystemen, eigenen Programmiersprachen und auch ganz besonderen Anwendungsfeldern den Entwickler fordern. Um diesem aktuellen Trend gerecht zu werden, wurde die Thematik „Mobile Computing“ in die praxisnahe Ausbildung zum/zur Informatiker/in Software und Systeme integriert. Neben der klassischen Softwareentwicklung am PC werden auch Apps für Handys und PDAs entwickelt. Die zweijährige Ausbildung richtet sich an Interessenten mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife oder dem Abitur. Gestartet wird wie jedes Jahr im Oktober. b.i.b. Absolventen haben nach dieser praxisnahen Ausbildung die Wahl zwischen dem direkten Berufseinstieg oder einem verkürzten BachelorStudium als Top-up. Weitere Info unter: www.bib.de

11


F I L M

/

K A B A R E T T

Film von Fatih Akin

Auf der anderen Seite 7. Mai, 20 Uhr, Borchen, Mallinckrodthof Ein türkischer Witwer in Hamburg nimmt eine Prostituierte bei sich auf. Seinem Sohn, einem Germanistikprofessor, missfällt dies zunächst, nach ihrem Tod macht er sich aber in Istanbul auf die Suche nach der Tochter der Frau. Diese ist aber bereits als Widerstandskämpferin auf der Flucht in Deutschland. Kunstvoll verknüpft Fatih Akin die sechs Episoden seiner Hauptfiguren zu einem Netz, das sich erst am Ende auflöst. Sowohl auf der Dialogebene als auch in der gesamten Anlage der Geschichte findet er eine sehr überzeugende Balance aus Künstlichkeit und Realismus. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Anmeldungen unter 05251/3888121 oder 05251/3909929.

12

Tonjuwelen

Willy Astor 12. Mai, 20 Uhr, Soest, Alter Schlachthof Willy Astor ist ein »Mundwerker« der alten Schule, aufgewachsen mit Heinz Erhard, Rudi Carrell und Otto Waalkes (den er heute zu seinen Freunden zählt), und schon lange kein süddeutsch-bayrisches Phänomen mehr – seine zahlreichen Fans erstrecken sich von Garmisch bis Berlin, von Wien bis nach Basel. Gerade seine Vielfältigkeit ist es, die die Menschen so schätzen an dem gelernten Werkzeugmacher, der nun schon 25 Jahre immer wieder nach dem Schatz im Silbensee taucht, an Wörtern bastelt, hämmert, reimt, hiphopt und spielt und eine Wohltat ist in der oft viel zu flachen Unterhaltungslandschaft. Nun geht er auf Jubiläumstour. Sein neuestes Programm trägt den Titel »Tonjuwelen«. Der Musiker und Wortverdreher wird hierbei Wörter durcheinander wirbeln und mit seinen


Willy Astor

K A B A R E T T

geistreichen und wortgewaltigen Nummern die Zuschauer begeistern. So titelt manche Zeitung Feingeist der brillanten Formulierung oder auch Genialer Sprachjongleur – und das mit Recht. Mit Kurzweil und unerschÜpflichen Ideen gespickt, mäandert er durch seine (bekannt) langen Abende und pickt neben vielen neuen Songs im Jubiläumsjahr auch seine Rosinen raus und zeigt, wie zeitlos schÜn und frisch das alles von der Rampe kommt. Bauer kocht Frau – Kabarett mit Tumbrinck & Stani

Das Parkbankduo 14. Mai, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Das Parkbankduo präsentiert sein neues Programm. In ÂťBauer kocht FrauÂŤ zeigen Tumbrinck & Stani als Obdachlosenheim-Insassen, was dabei herauskommt, wenn man auf Teufel komm raus ins Fernsehen will. Was aber ist das fĂźr eine Gesellschaft, in der es das HĂśchste zu sein scheint, einmal Âťim FernsehnÂŤ zu sein. Denn Âťim FernsehnÂŤ ist ja inzwischen Pflicht. Sonst wird man weder zum Promi, noch zum Starkoch. Jenseits des Fernsehens findet Leben ja quasi gar nicht mehr statt. Verzweifelt fragt man sich: Ist derjenige, der nicht im Fernsehen auftaucht, eigentlich real? Gibt’s den Ăźberhaupt noch? Ist die Fernsehwelt die Wirklichkeit und die unwirtliche Welt unseres tristen Daseins die Fiktion? Laufen wir nicht längst am Gängelband der neuen Gewinner der Telerepublik Deutschland, der Korrupten, der KĂśche und der Komiker, die uns weiĂ&#x;machen wollen, dass es total lustig ist, im Mediamarkt einzukaufen, und dass man ein leckeres Esssen gar nicht aufzuessen braucht. Hauptsache, man hat sich bei der Zubereitung etwas zu erzählen. Und wer bei lauter Koch- und Casting-Dauerkonsum und virtueller Rechtssprechung vergisst, wie das richtige Leben funktioniert, dem hilft dann Peter Zwegert aus der Klemme, natĂźrlich vor laufender Kamera. Wer aber wissen will, wie man ein Essen zubereitet und wie man es dann auch noch aufisst, oder aber, wie man an eine Frau kommt, ohne dafĂźr in den einschlägigen Kuppelshows aufzutauchen, der ist bei Tumbrinck & Stani genau richtig. Eintritt: 15,- â‚Ź, ermäĂ&#x;igt 11,- â‚Ź

23(1$,5   Konzerte K o n z e r t e im im

Ja, was glauben Sie denn? – Eine kabarettistische GÜtterspeise

Jßrgen Becker 29. Mai, 20 Uhr, Rietberg, Cultura Religion und Humor gehÜren untrennbar zusammen, huldigen sie doch demselben Gedanken: Die Dinge anders zu sehen, als es die vordergrßndige Vernunft nahe legt. Die Torte gehÜrt auf den Kaffeetisch, doch zur frohen Botschaft wird sie erst im Gesicht des Patenonkels. Genau dort definiert sie den Unterschied zwischen Mensch und Tier – der Mensch ist das Wesen, das lachen kann. Der Glaube ist ein Ärgernis fßr die Vernunft bemerkte schon Apostel Paulus. So hat die Kirche seit 2000 Jahren das selbe Problem: Sie muss etwas verkaufen, was noch nie jemand gesehen hat. Da kommen sie mit Vernunft nicht weit, da brauchen sie Phantasie! Eine Jungfrau wird Mutter, ein Toter steht auf, eine Torte fliegt. Doch Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Philosophie ist, wenn man trotzdem denkt. Religion ist, wenn man trotzdem stirbt. In der modernen multireligiÜsen Gesellschaft ist Religion ohne Humor vor allem eines: Gefährlich! Dieses Programm ist ein bestechendes Plädoyer fßr einen schillernden Polytheismus. Und zeigt dem Publikum auf moussierende Art, wie er alle guten GÜtter auf seine Seite bringt: Religion als Kuchenblech der Phantasie.

 8KU

23(1$,56 23(1 $,56  OlUP [XVOlUP X[XV HVW/X LDO*XHVW/ 6SHFLDO*X 6SHF



8KU  8KU

$GHO7DZLOOLYHPLW%DQG $G HO7 7D DZLOOLYHP PLW%DQG

7LFNHWVEHLDOOHQEHNDQQWHQ9RUYHUUNDXIVWHOOHQ 7LFNHWVEHLDOOHQEHNDQQWHQ9RUYHUNDXIVWHOOHQ 77LFNHW+RWOLQH_ZZZNDUWHQRQOLQHGH LFNHW+RWOLQH_ZZZNDUWHQRQOLQHGH ÄŠ0LQDXVGHPGW)HVWQHW]PD[ÄŠ0LQDXVGHPGW0RELOIXQNQHW]

ÄŠ0LQDXVGHPGW)HVWQHW]PD[ÄŠ0LQDXVGHPG W0RELOIXQNQHW]

13


P R O M OT I O N A R T I K E L

Neu im Sommer 2010: Bodø – Norwegen und Friedrichshafen Bodø in Norwegen und Friedrichshafen am Bodensee sind zwei neue Ziele im Flugplan für den Sommer 2010 ab Paderborn-Lippstadt Airport. Vom 02. Juni bis 18. Aug. 2010 fliegt Hamburg International für den Nordland-Veranstalter Troll Tours Reisen aus Medebach einmal pro Woche, jeweils mittwochs, die beiden Destinationen an. Bodø ist die zweitgrößte Stadt Nord-Norwegens. Das Naturphänomen der Mitternachtssonne ist hier vom 02. Juni bis 10. Juli zu beobachten. Die Sonne versinkt während dieses Zeitraums nicht unter den Horizont. Per Fähre sind die faszinierenden Inselwelten der Lofoten innerhalb von nur 4 Stunden Überfahrt auf dem Vestfjord erreichbar. Hier erwartet den Besucher eine bizarre Insellandschaft mit schroffen Felsen, einsamen Sandstränden und idyllischen Fischerdörfern. Die Lofoten gelten als Highlight jeder Nordlandreise.

Neckermann und Thomas Cook setzen positives Signal für den Sommer 2010 Der Touristikkonzern Thomas Cook verstärkt das Angebot ab Paderborn-Lippstadt Airport für den Sommer 2010 und erhöht seine Kontingente um rd. 50 % zu den Destinationen Varna und Burgas in Bulgarien, Kos, Kreta und Rhodos in Griechenland, Fuerteventura und Palma de Mallorca in Spanien. Die Fluggesellschaft AIR VIA wird die Sitzplatzkapazitäten bereitstellen und einen Airbus A 320 am Airport stationieren. Mit einem Durchschnittsalter von weniger als 3 Jahren fliegt AIR VIA ausschließlich modernste Flugzeuge. Auf den Flügen nach Griechenland und Spanien werden warme Mahlzeiten serviert! Die Passagiere können sich über ein erweitertes Streckenangebot und erhebliche Preisvorteile von bis zu 20 % freuen! Weitere Informationen: www.airport-pad.com

Shoppen, während das Auto gewartet wird – Autohaus Markötter bietet praktischen Einkaufsservice in der Libori-Galerie, Paderborn So schnell eine Reparatur auch durchgeführt wird, ein Werkstattermin kostet immer Extrazeit, die Kunden lieber für die schönen Dinge des Lebens übrig hätten, für einen Einkaufsbummel zum Beispiel. Ab sofort kann jeder das Schöne mit dem Nützlichen verbinden, denn Markötter bietet in der Libori-Galerie (Paderborn) einen praktischen Einkaufsservice an: Für eine Inspektion oder Reparatur stellen Kunden ihr Fahrzeug einfach zum vereinbarten Termin im Parkhaus ab Und während sie nach Lust und Laune shoppen, wird es zur Werkstatt gebracht, um die nötigen Arbeiten durchzuführen. Wenig später ist alles wie von Zauberhand gemacht. Der Ablauf im Detail: 1. Der Kunde vereinbart einen Termin mit Markötter: telefonisch, persönlich oder per E-Mail. 2. Markötter informiert die Parkwache und hinterlegt dort den Auftrag. 3. Zum vereinbarten Termin bringt der Kunde das Auto ins Parkhaus & stellt es auf den hierfür reserv. Parkplätzen ab. 4. Der Kunde gibt den Autoschlüssel bei der Parkwache ab und unterschreibt den Werkstattauftrag. 5. Die Parkwache informiert Markötter, dass der PKW abgeholt werden kann. 6. Markötter bringt das Fahrzeug in die Werkstatt und führt sämtliche Arbeiten durch. 7. Zum gewünschten Abholtermin bringt Markötter das Auto zurück ins Parkhaus und gibt den Schlüssel ab. 8. Ist kein fester Abholtermin vereinbart, wird der Kunde angerufen, sobald das Fahrzeug abholbereit ist. 9. Der Kunde holt seinen PKW ab und erhält ein Ausfahrtticket, mit dem er das Parkhaus kostenlos verlassen kann. Schnäppchen jagen, während das Auto praktisch und schnell gewartet wird – ein Service von Markötter, der bis auf Weiteres gilt. Markötter Automobile: einer der zehn größten Volvo-Händler; einer der fünf größten Land Rover-Händler sowie einer der traditionsreichsten Peugeot-Händler in Deutschland. Mit seinen Niederlassungen in Gütersloh, Bielefeld, Herford, Bad Salzuflen und Paderborn zählt die Markötter-Gruppe zu den größten Autohäusern der Region Ostwestfalen-Lippe. Das 1927 gegründete Unternehmen beschäftigt mehr als 140 Mitarbeiter – mit steigender Tendenz. Weitere Informationen: Markötter Team Paderborn, Tel. 05251-4176626, www.markoetter.de


T H E A T E R

schen und singt mit den Bewohnern Volkslieder. Die Bewohner eines Altenheims sind gleichfalls nicht sehr aufregend, denkt man. Doch wenn es sich um ein Altenheim für betagte Schauspieler handelt, die Tag für Tag ihr Unterhaltungsprogramm selber gestalten wollen, ahnt man schon: Da rockt der Krückstock zu »I love Rock ‘n’ Roll«oder »I will survive«, wird gestritten, geschmeichelt und erzählt von den größten Erfolgen und den grandiosesten Auftritten. Bei Bee Gees, Eurythmics oder Gloria Gaynor erzählen sechs betagte Künstler aus ihrer Vergangenheit voll hinreißendem Witz und Ironie mit Songs aus ihrer Jugend.

Stefan Wey und Jörg Wisbach sprechen Johann Wolfgang von Goethe

Reineke Fuchs

1. Mai, 20 Uhr, Paderborn, Amalthea-Theater, Jühengasse Diese böslustige Tiermoritat, eine zynische Allegorie auf menschliches Trachten und Treiben, war schon im Mittelalter ein Bestseller. Durch Goethes Adaption von 1793 ist sie endgültig ein großes Stück Weltliteratur geworden. Stefan Wey und Jürg Wisbach entfalten Goethes Epos im kleinen Amalthea-Theater zu wunderbarer Wirkung, zeigen seine Zeitlosigkeit und sind alle Figuren gleichzeitig: der sie Löwe Nobel, der gierig-stolze Herrscher aller Tiere, der bedächtige Dachs Grimbart, der grausame, verschlagene und intrigante Fuchs Reineke, seine starken, besitzen. aber dummplumpen Widersacher, Bär Braun und Wolf Isegrim, und Reinekes hilflose Opfer, Opfer in einem korrupten System, in dem sich der Skrupelloseste durchsetzt. Goethes Hexameter kommen nicht gestelzt daher, sondern haben lakonischen, fast lässigen Duktus und wirken heute so frisch wie vor über zweihundert Jahren. Stefan Wey ist dem Paderborner Publikum durch Hans-Christian Andersens er wird Zinnsoldatenmärchen und seine EdgarAlan-Poe-Hommage wohlbekannt. Er und Jürg Wisbach haben ihre Schauspielausbildung an der renommierten Ernstbesitzen. Busch-Hochschule in Berlin absolviert und sind seither auf vielen Bühnen im InDER NEUE PEUGEOT RCZ. und Ausland zuhause. Karten zu der szenischen Lesung (12,• Leichtmetallfelgen 18" " • Sportlederlenkrad €; ermäß. 10,- €) gibt es am AmaltheaLe Castellet" • Klimaautomatik Kartentelefon (PB 22424), im Paderbor• Heckspoiler elektrisch • Mp3-fähige Audioanlage ner Ticket-Center und an der Abendkasse. ausfahrbar WIP Sound

wOllen ihn

sie

Songdrama von Erik Gedeon

Ewig jung

2., 6., 7., 8., 13., 14., 15., 16., 20., 21., 22., 23., 24. Mai, 19.30 Uhr, Paderborn, Berufskolleg Schloß Neuhaus Ein Altenheim ist eigentlich kein sehr aufregender Ort, die Schwester verteilt Herztropfen, Kamillentee und Wärmfla-

Abb. enthält Sonderausstattungen.

Mit EASY DRIVE TARIF* SCHON AB

€ 399,– MTL.** OHNE ANZAHLUNG

EASY DRIVE TARIF Leasing ohne Anzahlung inkl.:

4 Jahre Garantie 4 Jahre Wartung und Verschleißteilen 4 Jahre Mobilitätsgarantie „Assistance“

* Inklusive 4 Jahren Garantie, 4 Jahren Wartung und Verschleißteilen sowie 4 Jahren Mobilitätsgarantie „ Assistance“. Zusätzlich zur Herstellergarantie gelten bei 48 Monaten bzw. einer Laufleistung von max. 40.000 km die Bedingungen der optiway ServicePlus-Verträge. ** 0,– € Anzahlung, Fahrleistung 10.000 km/Jahr, Laufzeit 48 Monate, zzgl. Überführungskosten. Ein Leasingangebot der PEUGEOT Bank für den PEUGEOT RCZ. Das Angebot gilt für Privatkunden bei Vertragsabschluss bis 31.05.2010. Kraftstoffverbrauch in l/100 km: kombiniert 7,3-5,3; CO2-Emission in g/km: kombiniert 168-139; gemäß RL 80/1268/EWG

Foto: Harald Morsch

Szene aus »Ewig jung«

PEUGEOT

RCZ

Paderborn · Barkhauser Straße 8 · Tel.: 052 51/41 76 60 www.markoetter.de

15


T H E A T E R

Theater (ab 3 J.) nach einem englischen Märchen inszeniert von Stefan Wey

Stück von Bernard-Marie Koltès

Die Schildkröte hat Geburtstag

27., 29. Mai, jeweils 19.30 Uhr, Paderborn, Kammerspiele, Studio/Klingelgasse Was bleibt dem Menschen, wenn er ganz allein ist? Seine eigene Geschichte. Und die kann er erzählen. Koltès, der mit diesem Theatertext beim Festival in Avignon 1977 seinen Durchbruch als Dramatiker erzielte, gestaltet dieses Erzählen in der Poesie der Ausgestoßenen auf der Grenze zwischen Zivilisation und Wildnis. Ein namenloser Mann in einer regnerischen Nacht. Er ist auf der Suche nach einem Zimmer, nach einem Freund oder einfach jemandem, der zuhört. Er ist fremd in diesem Land und an diesem Ort, einer Großstadt im westlichen Europa. In dem, was er erzählt, tauchen Erinnerungen an Situationen und Orte auf, an kürzlich Erlebtes und weiter Entferntes: da sind die Fabrik und die Wohnungen voll familiärer Behaglichkeit, die Hotelzimmer, die öffentlichen Toiletten, Brücken und Straßenecken; da ist auch der Friedhof, die Wiese und das Zuhause in einem anderen Land. Koltès verarbeitet die Erfahrungen des Außenseiters und Fremden zu einem atmosphärisch dichten und an poetischen Bildern reichen Theaterstück.

2. Mai, 16 Uhr, Paderborn, Amalthea-Theater, Jühengasse 10 Es war einmal ein Haus. Und in diesem Haus wohnten fünf Freunde: Tilly, die Maus, Freddy, der Frosch, Herr Norbert, das Nashorn und Leo, der Löwe. Das sind also die fünf Freunde. Halt! Da wurde doch beinahe jemand vergessen. Die Schildkröte! Und dabei ist heute ihr großer Tag, denn heute hat die Schildkröte Geburtstag! Da ist die Schildkröte richtig aufgeregt. Ob ihre Freunde an sie denken? Wird es Geschenke geben? Wisst ihr, womit man kleine Schildkröten so richtig glücklich machen kann? Das werdet ihr alles selbst miterleben, wenn ihr mit euern Eltern das Theaterstück »Die Schildkröte hat Geburtstag« besucht. Puppen, Ausstattung und Spiel von Maria-Elisabeth Wey. Die Aufführung dauert ca. 45 Minuten. Karten (5,- € für Jung wie Alt) gibt es am Amalthea-Kartentelefon (PB 22424), im Paderborner Ticket-Center und an der Tageskasse Erfolgskomödie über eine strippende Männerriege

Ladies Night

Szene aus »Ladies Night«

11. Mai, 19.30 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Strippen kann ja so schwer nicht sein, denken sich Kalle, Norbert und Herbert. Die drei Freunde haben zwar keine Astralkörper, dafür aber Persönlichkeit! Über ein Casting treffen sie Kevin, einen Mann, der zwar auch nicht durchs Tanzen überzeugt, dessen Qualitäten aber in engen Hosen sichtbar werden. Schließlich kommt noch »The Rock« dazu, ein gut gebauter Tänzer aus Jamaika – fertig sind die »Wilden Stiere«. Sie trainieren, tanzen und strippen – in aller Heimlichkeit, versteht sich. Die eigenen Frauen sollen ja nichts erfahren. Die Proben werden zum Kraftakt, Tanzschritte gelingen am besten, wenn sie mit Fußballsituationen verglichen werden. Doch je näher die Show rückt, desto nervöser werden sie. Und schließlich steht auch ein knapper String als letzte Schamgrenze zur Debatte: Ganz oder gar nicht, das ist hier die Frage. Ob die Frauen das sehen wollen? Plötzlich helfen auch markige Sprüche wie »Fett ist ein Problem von Frauen« nicht mehr weiter, als der Tag der Tage vor der Tür steht, der gemietete Saal sich füllt und die sechs Freunde zur »Ladies Night« die Bühne stürmen sollen. Weltweit bekannt wurde der Stoff dieser »Enthüllungskomödie« der beiden Neuseeländer Stephen Sinclair und Anthony McCarten durch den Oscar-prämierten Film »Ganz oder gar nicht – The Full Monty«. Freuen Sie sich am Dienstag, den 11. Mai 2010, auf eine turbulente Inszenierung in der Paderborner Kulturwerkstatt. Ein Stück über »männschliche« Schwächen, über Geldnot, Freundschaft, Verzweiflung, Mut und Größenwahn. Die Karten gibt es für 22,- Euro bei allen Vorverkaufsstellen, per Telefon unter 01805/119110 und online unter www.theaterhits.de. Übrigens kann Mann und Frau im Vorverkauf mit dem 4-Freunde-Ticket bis zu 15% sparen.

16

Die Nacht kurz vor den Wäldern

Comedy-Programm der Kolpingspielschar Paderborn

Amors Pfeile

27., 28., 29. Mai, jeweils 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt »Amors Pfeile« beleuchtet die Herzensangelegenheiten der besonderen Art. Die Ehefrau, die ihren Mann im Gefängnis besucht und ihm statt einer Feile im selbstgebackenen Kuchen schwer verdauliche Kost serviert. Den verklemmten Patrick, der bei seinem ersten Date nach zwei Jahren kein Fettnäpfchen auslässt und dessen bester Freund bei vollem Körpereinsatz das Ganze zu retten versucht. Dazwischen schlengelt sich die Story von Marius und Valerie, beide von ihren Partnern aufs Abstellgleis geschoben und auf der Suche nach neuem Liebesglück. Doch der Weg dahin gestaltet sich zur (Schaden-)Freude der Zuschauer als Pfad mit etlichen humoristischen Stolpersteinen. Valeries eifersüchtiger Vater, der sein Töchterchen mit keinem anderen teilen will, eine durchtriebene Hochzeitsgesellschaft und nicht zuletzt eine übellaunige Kellnerin sorgen für ein ständiges Auf und Ab der emotionalen Skala. Gekrönt wird die Achterbahnfahrt der großen Gefühle mit Slapstick, Wortwitz und überraschenden Wendungen. Sollte die Liebe am Ende auch komische Seiten haben? Logisch, denn auf Herz reimt sich schließlich Scherz. Kinderstück von E. Grosche mit Musik von A. Wenzel für Kinder ab 4 J. mit dem Trotz-Alledem-Theater Bielefeld

Strumpf ist futsch

30. Mai, jeweils 15 Uhr, Paderborn, PaderHalle, Bühneneingang Chaos im Kinderzimmer von Fliege. Überall liegen Strümpfe herum. Dabei hat sie doch letzte Woche erst aufgeräumt. Und vorletzte Woche auch. Plötzlich ertönt lautes Geschrei aus der Strumpfschublade, Socki kann sein Gegenstück, den linken Strumpf, nicht finden. Womöglich hat sogar Fliege ihn verschlürt? Sie schmeißt doch immer alles wild im Kinderzimmer herum! Um ihre Unschuld zu beweisen und auch, weil Suchen viel spannender ist als Aufräumen, macht Fliege sich auf den Weg, Strumpf zu finden. Eine abenteuerliche Reise beginnt durch Strumpfschublade und Waschräume. Eine Waschmaschine spielt eine verdächtige Rolle und ein Pirat mit einer Wollmütze schaut vorbei. Eintritt: 5,- €. Karten im Vorverkauf im Paderborner TicketCenter.


M U S I K

Greyhound George & Andi Grünert 2. Mai, 20.30 Uhr, Paderborn, Lenz, Heiersstr. 35 Echter, ursprünglicher Country Blues kommt nach Paderborn: Greyhound George (Vocals, Resonator-Gitarre) und Andy Grünert (Vocals, Harmonica) sind das Acoustic Blues Duo Deluxe. Greyhound George, 1961 als Jürgen Schildmann in Bielefeld geboren, spielt den Blues nun schon seit 30 Jahren, u.a. mit Lousiana Red und Kellie Rucker. Andy Grünert ist bereits seit vielen Jahren als Frontman der „Alligator Blues Band“ unterwegs und hat sich seinen Ruf als exzellenter Harmonicaspieler und Blues-Shouter in zahllosen Konzerten nachhaltig erarbeitet. Das nahezu unerschöpfliche Repertoire der beiden Musiker erstreckt sich vom rauen, urigen Delta-Blues über ChicagoBlues, Louisiana-Style und mehr bis zu eigenen Titeln, auch vor gewissen Rock-Klassikern wird nicht halt gemacht. Es macht einfach Spaß, den beiden Musikern bei der Arbeit zuzusehen und sich mitnehmen zu lassen zu den erdig-kraftvollen Wurzeln des Blues. Saxophonquartett

Blattwerk

4. Mai, 20 Uhr, Rietberg, Franziskanerkirche Vier Saxophonisten, drei Epochen: Das »Blattwerk Saxophonquartett« haucht alten Meistern neues Leben ein. Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Georg-Friedrich Händel und Ludwig van Beethoven erleben, wie erfrischend ein kleines bisschen »blue note« sein kann. Selbst Klezmer, Tango nuevo sowie südeuropäische und asiatische Folklore sind Elemente des breiten Repertoires. Stilsicher bewegen sich die Musiker zwischen den Welten Jazz und Klassik. Die Moderation hat die Qualitäten besten Wort-Kabaretts. Sie verbindet staubtrockenen Humor mit Informationen, sie macht Musikgeschichte mit Geschichten zur Musik lebendig. Hier erfährt das Publikum, wieso der Ohrwurm zwar rein in den Kopf findet, aber nicht wieder raus. Konzertreisen führten die Musiker nach Asien und ins europäische Ausland. Drei der vier Blattwerker (Hartmut Salzmann, Tom Göstenmeier und Bernd Stich) sind Gründungsmitglieder des »Quintessence Saxophone Quintet« – mehr als ein Jahrzehnt lang prägten sie das Ensemble. In Timur Isakov haben sie einen kongenialen Partner gefunden, um sich unter neuem Namen wieder zu vereinigen. Karten und Infos im Bürgerbüro Rietberg, Tel. 05244/9860, buergerbuero@stadt-rietberg.de und im Internet unter www.kulturig.com und www.rietberg.de.

Thomas Godoj

Thomas Godoj 5. Mai, 20 Uhr, Bielefeld, Ringlokschuppen 2008 war ein sehr gutes Jahr für Thomas Godoj. Seine erste Single erreichte Goldstatus, sein Debutalbum »Plan A« verkaufte sich fast 300.000 mal und enthielt mit »Helden gesucht« und »Autopilot« auch zwei Songs aus seiner eigenen Feder. Im Dezember 2008 ging Godoj auf »Plan A Tour« und spielte sechzehn mal vor ausverkauftem Haus und legte im Frühjahr 2009 mit über zwanzig, ebenfalls komplett ausverkauften, Terminen nach. Daran, dass die guten Momente im Leben des charmanten Sän-

gers nicht vorbei sein werden, zweifelt inzwischen niemand mehr. Im Gegenteil – er hat sich inzwischen als ernstzunehmender Künstler in der deutschen Musikszene etabliert. Ende November 2009 erschien sein zweites Album »Richtung G« mit dem er am 5. Mai live im Ringlokschuppen zu erleben sein wird. Die “First Lady” der WDR Big Band: harter Bop, sanfter Soul, Super-Jazz

Karolina Strassmayer & Drori Mondlak-Quartett

6. Mai, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Zum ersten Mal beim Jazz-Club Paderborn: die »First Lady« eines der besten Jazzorchester der Welt: Karolina Strassmayer. Sie ist seit 2004 die Solostimme der WDR Big Band am Altsaxophon. Die erste Frau in der WDR Big Band überhaupt gewann mit ihren männlichen Kollegen gleich den Grammy. Vom Down Beat-Magazin wurde sie mehrere Jahre hintereinander unter die Top 5 der Altsaxophonisten gewählt. Seit 1996 in New York ansässig, war sie schnell fester Bestandteil der New Yorker Jazzszene und wurde dort sogar »Musician of the Year«; seit 2004 pendelt sie zwischen Köln und den USA. »KLARO« ist Karolina Strassmayers reguläres New Yorker Quartett, bestückt mit einer Auswahl der besten Musiker der Stadt am Hudson. Der famose Drummer Drori Mondlak, zugleich Co-Leader von »KLARO«, steht in der Tradition von Max Roach, verbindet also immensen Drive mit wachem Sinn für Melodie. Mit Powerhouse-Gitarrist Cary DeNigris kommt ein Virtuose, der eine echte Entdeckung darstellt, während Superbassist John Goldsby (ebenfalls aus der WDR Big Band) seit Jahren ein guter Bekannter ist. Die hart swingende Band präsentiert eine fulminante Mischung aus Hard Bop und Soul-Jazz, mit einem Schuss Blues und Funk. Eintritt: 16,- €/erm. 12,- €, Schüler: 5,- € Ein Höhepunkt der diesjährigen Chorkonzerte

Claudio Monteverdis Marienvesper

7. Mai, 19 Uhr, Paderborn, Hoher Dom Wie Bachs H-Moll-Messe oder Beethovens Missa solemnis auf dem Gebiet der Messkomposition stellt die Marienvesper Monteverdis den frühen Gipfelpunkt in der Gattung der Vesperkomposition dar. Vor genau 400 Jahren wurde die Sammlung aus fünf Psalmen, Hymnus und Magnificat mit dazugehörigen Concerti erstmals in Venedig gedruckt. Claudio Monteverdi legte damit in der Hoffnung auf den Posten des Kapellmeisters an San Marco seine Visitenkarte ab. Tatsächlich stellen die verschiedenen Sätze ein Kompendium der damaligen Kompositionstechniken und Satztypen dar. In ihrer musikalischen Frische, ihrer farbigen Instrumentation und der typisch venezianischen Klangpracht zieht das Werk auch heute noch die Zuhörer in seinen Bann. Für die ca. 90-minütige Auführung zu Beginn des »Marienmonats« Mai sind acht Solisten erforderlich, allesamt Spezialisten auf dem Gebiet der Barockmusik. U.a. wirken mit: Veronika Winter und Ina Siedlaczek, Sopran, Hans-Jörg Mammel und Jan Kobow, Tenor. Das Ensemble Concerto con anima aus Köln spielt auf Instrumenten der Monteverdi-Zeit. Die sind neben den Streichinstrumenten und Orgel drei Zinken, Barockposaunen, Dulzian und Chitarrone (Laute mit langen Bassaiten). Diese selten zu hörende Klangpracht wird vervollständigt durch die Domkantorei und Knabenstimmen des Paderborner Domchores. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Domkapellmeister Thomas Berning.

Collegium Musicum Paderborn 8. Mai, 19.30 Uhr, Paderborn, Kaiserpfalz Am 8.5.2010 findet in der Kaiserpfalz Paderborn das Frühjahrskonzert des Collegium Musicum Paderborn statt. Auf dem Programm stehen die Symphonie Nr. 1 C-Dur op. 21 von Ludwig van Beethoven, das Harfenkonzert e-moll op. 182 von Carl Heinrich Reinecke sowie die Ouvertüre zu Goethes »Hermann und Dorothea« h-moll op. 136 von Robert Schumann. Solistin des Abends ist Jenny Ruppik, Harfe. Die Leitung

17


des Konzertes liegt bei Knud Jansen. Akustik-Konzert

Jan Pecher Band

12. Mai, 20 Uhr, Paderborn, Capulet, Franziskanermauer 22 Die Band um Singer/Songwriter Jan Pecher formierte sich im Frühjahr 2004. Nach einem aufregenden ersten Jahr als Quintett trennte sich die Band von ihrer damaligen Bassistin Teresa und ist seit Sommer 2005 in fester Besetzung als Trio oder Quartett unterwegs. Wer sie einmal gehört hat, weiß, dass sich die Jan Pecher Band nur schwer in einen Begriff pressen lässt. Hier wird das Gerüst des Singer/Songwritertums ausgeschmückt, unter die herrlich melodischen Songs mischen sich jazzig anmutende Jamrock-Einflüsse. Mal erbebt die Bühne unter dem Klangvolumen der Musiker, mal weben sie eher minimalistisch einen filigranen Teppich aus wunderbaren Harmonien und beeindruckender Percussion. Darüber eine Stimme ebenso facettenreich wie der gesamte Klangeindruck. Eine Band, die um den Singer/Songwriter Jan Pecher eine zeitlose Musikkultur verkörpert. Die Kultband auf Live-Tour

Manfred Mann’s Earthband 12. Mai, 20 Uhr, Paderborn, Capitol Wer kennt sie nicht? Hits wie »Blinded By The Light«, »Davy’s On The Road Again«, »Father of Day, Father of Night«, »Mighty Quinn« oder »You Angel you« besitzen Klassiker-Status. Manfred Mann hat 1971 seine legendäre »Earthband« gegründet, mit der er in den 70ern und Anfang der 80er Jahre regelmäßig in den Charts war und europaweit in ausverkauften Hallens pielte. Berühmt wurde die »Earthband« damals schon durch ihre sensationellen Livekonzerte. Anfang 1992 wurde die 1988 aufgelo?ste Gruppe von Manfred Mann wieder ins Leben gerufen. Waren zuerst außer dem Wahl-Londoner (Jahrgang 1940) nur Noel McCalla (Gesang), Mick Rogers (Gitarre, Gesang), Steve Kinch (Bass) und Ex«Jethro Tull« Drummer Clive Bunker mit von der Partie, so stieß spa?ter kurzzeitig Chris Thompson (»Earthband«-Mitglied zwischen 1976 und 1980) dazu. Chris Thompson hat die »Earthband« 1998 aber wieder verlassen. Ein legenda?res Doppel-Live-Album 1997 dokumentierte die Klasse dieser Band. Mit seinem 2004 veröffentlichten Studioalbum »2006« bewies Manfred Mann erneut, wie kreativ und wegweisend er ist. Einem Auftritt bei Thomas Gottschalks TV Show »Rockgiganten« im November 2004 folgte eine ausverkaufte Tour. Im Dezember 2005 spielten Manfred Mann und sein ehemaliger Sa?nger Chris Thompson die »Night of The Proms« und wurden mit Standing Ovations verabschiedet.. Auch 2010 werden Manfred Mann’s Earthband wieder auf Tour gehen und beweisen, dass sie immer noch eine der besten Live-Bands Europas sind. VVK: 24,50 €; Abendkasse: 29,- € Mit Stoppok plus Worthy, alea und Christiane Weber

WDR-Lieder-Nacht 13. Mai, 20 Uhr, Rietberg, Cultura In der WDR-Lieder-Nacht wird immer wieder aufs Feinste bewiesen, dass es sie gibt, die großen deutschen Texte mit genialer Musik. Eingeladen werden Künstler/innen, die in diesem Genre seit Jahren immer noch erfolgreich sind, und solche, die damit gerade zur großen Karriere aufbrechen. Einer der größten Musikpoeten deutscher Sprache ist Stoppok. Nach Rietberg kommt er plus Worthy mit dem Programm »Grundblues«. Blues war schon immer ein Teil von Stoppok und seinen Liedern, doch »Grundblues« ist Blues in Reinform. Die »TwoManBand« hat sich zusätzlich zu ihrem Saiteninstrumentarium mit Fußtrommeln und diversen Kleininstrumenten bewaffnet. Neben vielen neuen Songs, werden auf der Bühne auch die Highlights der letzten Jahre gespielt – keine Bange! – die werden natürlich so gespielt wie immer! Christiane Weber hat im Duo Weber-Beckmann bereits viele Lorbeeren in der Kleinkunstszene gesammelt – etwa den renommierten Deutschen Kleinkunstpreis. Nun startet sie solo

18

durch mit ihrem „Honolulu-Prinzip“. Die quirlige Sängerin mit dem großen Herzen und den charmantskurrilen Ideen besitzt die unnachahmlichen Fähigkeit, laute und leise Momente ohne Rücksicht auf Verluste erfolgreich aneinanderzuknüpfen. Konzerte von »alea« sind skurrilpoetische Klangreisen durch imaginäre Welten, in denen sich Menschen geborgen fühlen, die gern in die Welt hineinhören. Laute, aufrüttelnde Töne stehen nicht auf dem Programm. Es ist Musik, die am besten bei den Livekonzerten zur Geltung kommt und der man sich nicht mehr entziehen kann. Halbakustisch und mehrstimmig

Jürgen Hanel und die Gebrüder Strack singen und spielen ihre Lieblingssongs 13. Mai, 20 Uhr, Paderborn, fabrik 21, Fürstenbergstr. 21 a Die beiden Ex-Ostwestfalen und Wahl-Berliner Jürgen Hanel und Jan Gerrit Strack stehen und sitzen gemeinsam mit dessen in Paderborn lebenden älteren Bruder Karsten „Pelle“ Strack auf den Bühnen der Republik und spielen ihre Lieblingslieder – und die kommen aus nahezu allen Richtungen der zeitgenössischen Musik daher. Halbakustisch und mehrstimmig geht es zu, wenn Jürgen und die Gebrüder Strack mit Gitarre, Keyboard, Kazoo und Stimmbändern ihre ureigenen Versionen von alten »The Cure«und »Throwing Muses«-Songs, den »Redhouse Painters« oder auch mal NDW-Klassikern zum Besten geben. Ab und an streuen sie auch den ein oder anderen Lieblingssong aus der eigenen Feder ein. Immer so, wie sie gerade lustig oder sentimental sind. Nach den ersten viel bejubelten Auftritten in der Bundeshauptstadt, geht es nun zurück zu den ostwestfälischen Wurzeln. Und das – so behauptet zumindest der ältere Strack – ist auch gut so! Der Eintritt beträgt 5,- EUR, erm. 3,- EUR. Konzert mit The Picturebooks, Miyagi u.a.

Indie Is A Little Bit More Than Music 14. Mai, 18 Uhr, Paderborn, MultiCult An diesem Abend dreht sich im Jugendzentrum MultiCult alles um Indie und Alternative-Musik. Als Headliner fungieren sogar gleich 2 Bands, zum einen »The Picturebooks« aus Gütersloh und »Miyagi« aus Münster. »The Picturebooks« sind nach der Veröffentlichung ihres 2. Albums in aller Munde. VISION-Cover-Story, auf dem Cover der April-Ausgabe von UNCLE SALLY’s. Band des Monats bei Markus Kavka auf »Kafka vs. The Web«. Eine Festivalbestätigung jagt die Nächste. Und alle sind sich einig, dass es sich bei dieser Band um »the next big german thing« handelt, oder um die »Rettung des deutschen Rocks«. Aber noch mehr als auf Platte, kann die Band live überzeugen. So waren sie auch schon mit Bands wie »Millencolin«, »65daysofsofstatic«, »The International Noise«, »Jennifer Rostock« u.v.a. gemeinsam auf der Bühne. »Miyagi« aus Münster machen tanzbaren Indie-Rock mit gleich 2 Schlagzeugen. Auch diese Band lässt sich schwer in eine Schublade stecken, so wurden sie auch schon als Neo-Disco-Post-Punk betitelt. Erst hektisch, dann funky, plötzlich pompös und wieder poppig und dann auf einmal die totale El-

Christiane Weber

M U S I K


M U S I K

ectro-Disco. Stillstehen unmöglich! Weitere Bands des Abends sind »Flo Walzer« aus Geseke, welche mit ihrer semi-dynamischen Popmusik mittlerweile auch diverse Radiosender (u.a. 1Live) von sich überzeugen konnten. Mit der »Jan Pecher Band« und dem Paderborner Künstler »Bongo Joe« wird an diesem Abend auch noch ein Abstecher ins Singer-SongwriterGenre gemacht. Zudem spielt noch die junge Alternative-Band »Joker’s Rurn« aus Paderborn auf. Eintritt 6,- €.

Ohrbooten 14. Mai, 20 Uhr, Soest, Alter Schlachthof »Von Bob Marley bis Slipknot, steckt quasi alles im Gyp Hop«, singt Frontmann Ben und erklärt damit so gut es mit Worten eben geht, wo der Sound der »Ohrbooten« zu verorten ist. Weil sie sich in keiner der vorhandenen Musik-Schubladen wohl gefühlt hätten, haben sie selber eine aufgezogen und einen dicken »Gyp Hop«-Sticker raufgeklebt. Heraus schallt ein unerhörter Großstadtsound, eine Mischung aus teergetränkten Melodien, Falafel-Beats und filmreifen Texten. Synthie und Romantik. Was aus der Konserve schon fresh kommt, wird live seiner Bestimmung zugeführt. »Das Pack« aus Hamburg ist ein ein Rockduo mit Schubkraft! Schlagzeug und Siebensaitengitarre, kolossaler Rabaukengesang und graziles Gegröle: Die textlichen Grenzgänger balancieren souverän zwischen Poesie und Polemik und weben ein zartes Netz aus stählernen Melodien. Harfe trifft Sackpfeifen

Duo Deliberatio 15. Mai, 20 Uhr, Borchen, Café Alte Schule, Schloss Hamborn Musikalische Streifzüge durch Frankreich, Irland, Schweden und Umland mit Musette Béchonnet, Uilleann Pipes und böhmischer Wanderharfe. Eintritt: 6,- €/5,- € »Ein geschenkter Tag«-Tour 2010

Max Herre

15. Mai, 20 Uhr, Soest, Alter Schlachthof Nachdem im September letzten Jahres sein zweites Album »Ein Geschenkter Tag« erschien – und sofort in die Top 10 der Charts einstieg – absolvierte der charismatische Sänger mit der außergewöhnlichen Stimme im letzten November bereits 17 Konzerte mit seiner neuen Band – einem Quartett aus Pianist Roberto Di Gioia, Frank Kuruc an der Gitarre, dem Bassisten Christian Diener und Schlagzeuger Matteo Scrimali und nach eigener Aussage der »besten Band, die ich mir für diese Songs wünschen konnte«. Auch bei den Konzerten im Mai wird Max Herres Mischung aus Folk und Soul mit Klassikern wie »A-NN-A« und »Leg Dein Ohr auf die Schiene der Geschichte’« bis hin zu »Geschenkter Tag« und »Scherben« seine Fans mit seiner Musikalität und außergewöhnlichen Aura in seinen Bann ziehen und ihnen einen großartigen Abend bereiten. Als Gäste dabei: Laura Lopez Castro & Don Philippe. Neue Gamelan Musik im Rahmen der Reihe Klangkosmos Weltmusik

SambaSunda Quintett (Indonesien) 16. Mai, 17 Uhr, Paderborn, Aula des Theodorianums, Kamp 4 Die wildfröhliche Gruppe »SambaSunda« aus Brandung, der Hauptstadt der Sundaregion auf Java, spielt groovige und trancehafte Stücke und bringt damit erstmals traditionelle sundanesische Musik auf Ohrenhöhe mit den globalisierten zeitgenössischen Musikstilen unserer Zeit. Dieses akustische Projekt besticht durch das einzigartige Zusammenspiel einer Vielzahl von Instrumenten, die in dieser Form normalerweise nicht zusammenspielen: Eine Sumatra-Oboe tauscht Melodien mit einer westlichen Violine, abgestimmte Bambusrasseln treffen auf Gongs und Metallofone. Vorangetrieben wird das Ganze von einer Perkussions-Sektion: sundanesische Doppelfasstrommeln, javanesische Rahmentrommeln. Dazu die gezupfte Zither und Bambusflöten, wilde Chorgesänge mit charismatischer Kraft und in den ruhigeren Stücken die atemberaubende Stimme der Leadsängerin Rita Tila.

19


M U S I K

Punkrock mit Lyrik, Alter! 21. Mai, 18 Uhr, Paderborn, MultiCult Wer bei den Wort Punkrock sofort an 3-Akkord Geschrammel mit wenig intelligenten Texten denkt, wird an diesem Abend eines besseren belehrt. Punkrock kann auch intelligent sein und den Beweis liefern an diesen Abend gleich 6 Bands. Als Headliner spielt die Trash Rock Band »COR« von der Insel Rügen, welche mittlerweile aus der Punk- und Metal-Szene nicht mehr wegzudenken ist. Diese Band beschäftigt sich auch mit Themen wie Umwelt- und Tierschutz. Des Weiteren spielen die beiden Düsseldorfer Bands »Infiziert« und »Painwords«. Nach langer Zeit ist auch mal wieder die Paderborner Kult-Punkband Flying Pissoirs« zu sehen. Außerdem spielen »Worst Case Szenario« aus Heiligenhaus sowie »Deutsch & Seltsam« aus Hannover. Eine bunte Mischung für alle Punker, Lyriker und anderweitig Interessierten an guter, intelligenter Rockmusik. Einlass ist ab 18.00 Uhr. Eintritt 5,- €. Weiteren Informationen auf www.myspace.com/konzertepb Rock- und Pop-Klassiker

Salzderhelden 22. Mai, 20 Uhr, Paderborn, Wolke 7, Haxterberg Die Band »Salzderhelden« mit Zappi Zamojski – Guitar, Thorsten Bertermann – Vocals, Hanjo Kanne – Bass, Josef Thiemann – Drums und Christian Morgenstern – Piano & Sax, gründete sich 1999. Zu jener Zeit wurde auch der Bandname gesucht. Nach einem gemeinsamen Auftritt fuhren die »Urhelden« durch die kleine Ortschaft mit dem Namen »Salzderhelden« und somit hatten sie ihren Namen. Auf die Frage wie es dazu kam, dass ihnen der Name »Salzderhelden« so gut gefallen hat, heißt es: »Na ja, wenn wir so auf der Bühne oder in der Kneipe an der Theke mal die Klampfen rausholen und so richtig loslegen, was uns dann an Schweiß herunter läuft, das ist das Salzderhelden.« Im Jahr 2003 kristallisierte sich die jetzige Besetzung heraus. »Salzderhelden« spielen vor allen Dingen alte Rock und Pop-Klassiker z.B. von den »Beatles«, Sting, »Police«, »ACDC«, Gary Moore und »U2«. Reggae

Gentleman & The Evolution + Soja 22. Mai, 20 Uhr, Bielefeld, Ringlokschuppen Der gerade mal 35-jährige Gentleman gilt als unermüdlicher Botschafter des Reggae, hat er diesem Genre doch mit meisterlichen Alben wie »Journey To Jah« und »Confidence« ein neues, unverkennbares Profil und jene zeitgenössische Relevanz verliehen, die dieses Genre hierzulande seit Bob Marley nicht mehr gehabt hat. Mehr noch, Gentleman ist längst weit über unsere Landesgrenzen hinaus zum international gefeierten Star avanciert. In etlichen europäischen Ländern, in Südamerika, in Afrika und selbst in den USA ist er eine anerkannte Größe, allerorten schätzt man sein Bühnencharisma und seine prächtigen Reggaehymnen. Consciousness, Righteousness and Tolerance. »Diversity« heißt sein nunmehr fünftes Studioalbum, was er in erster Linie als eine musikalische Herausforderung an sich selbst, aber auch an die Erwartungshaltung seiner Fans verstanden wissen will. Es gibt nicht viele deutsche Musiker, die so verwurzelt sind im Roots-Reggae, aber Gentleman kann auch im Dancehall explodieren, als gäbe es kein Morgen. Open Air ABBA-Show

Dancing Queen 23. Mai, 20 Uhr, Büren, Airport Paderborn-Lippstadt Wer auf ABBA fliegt, ist Pfingstsonntag, 23. Mai 2010, am Airport Paderborn-Lippstadt genau richtig. Direkt aus der Musical-Hauptstadt London importiert der heimische Flughafen die Erfolgsshow »Dancing Queen«, um ein Open-Air-Gastspiel für Freunde der 70er-Jahre-Musik zu präsentieren. Im Gepäck haben die vier Darsteller Kostüme, die nach Original Schnittmustern von »ABBA« gefertigt sind. Durch die

20

Kostümwechsel, die sensationellen Lichteffekte sowie die eigene Tontechnik erwartet die Fans eine perfekte »ABBA«-Show, die sogar Agneta, Annafried, Benny und Björn zum Staunen bringen würde. Spätestens seit dem Musical und Hollywoodfilm vereint »ABBA« Generationen: die Älteren, die noch das Original erleben durften, und die Jüngeren, die nun auf der Bühne und im Kino in das musikalische Revival der erfolgreichen Kultband eingetaucht sind. Denn egal wie alt man ist, die Songs der schwedischen Popband ziehen jeden in ihren Bann. Von »Mamma Mia« bis »Thank you for the music« ist jede Liedzeile bekannt. Darum ist hemmungsloses Mitsingen auch unbedingt erwünscht. Das Open-Air-Konzert beginnt um 20 Uhr auf der Freifläche hinter dem Airport Hotel Paderborn. Mit Blick ins Almetal entsteht ein atemberaubendes Flair, bei dem die Gäste eine unglaubliche stimmliche Echtheit der eigens aus London eingeflogenen Darsteller genießen können. Die Tickets kosten 20,- Euro für Erwachsene und 16,- Euro in der Ermäßigung. Im Vierer-Pack kosten die Tickets nur 70 Euro. Freie Steh- und Sitzplatzwahl ohne Reservierung. Tickets für die Veranstaltung sind bundesweit bei allen Vorverkaufsstellen und den meisten Reisebüros sowie über die Kartenhotline 01805 /119110 und direkt vor Ort im Airport Hotel Paderborn, direkt gegenüber dem Fluggastgebäude, erhältlich. Carl Orff:

Carmina burana 26. Mai, 19.30 Uhr, Paderborn, PaderHalle Der meist gesungene Klassiker des 20. Jahrhunderts: Carl Orffs gar nicht mittelalterliche Vertonung mittelalterlicher Texte in Latein und Mittelhochdeutsch, die Szenen aus dem prallen Leben beschreiben. Auch wer sonst in der klassischen Musik nicht zu Hause ist, kennt die Carmina Burana und speziell ihren überwältigenden Eingangschor »O Fortuna«, sei es aus der Schokoladenwerbung oder als Filmmusik zu „Excalibur“. Pop-Superstars wie Michael Jackson und Robbie Williams unterlegten ihr Betreten der Bühne ebenso gern mit einem kraftvollen »O Fortuna« wie Henry Maske seinen Gang zum Boxring, bis ihm die Nachlassverwalter Orffs das untersagten, weil er die Rechte nicht eingeholt hatte. Die Nordwestdeutsche Philharmonie und die beteiligten Chöre bieten das Original in der vollen Länge von 65 Minuten. 18.30 Uhr: Einführung mit Bruno Bechthold »Still loud ‘n’ proud«-Tour

Nazareth

26. Mai, 20 Uhr, Paderborn, Capitol »Nazareth« sind eine der legendärsten englischen Hardrockbands, die bis heute mit ihren Millionenhits »Love Hurts«, »This Flight Tonight« oder »Dream On« in aller Munde sind. Nazareth wurden 1968 in Schottland von Dan McCafferty (vocals), Manny Carlton (guitar), Peter Agnew (bass) und Darrel Sweet gegründet, der 1999 verstarb. Über 20 Jahre blieb die Band in der Urformation zusammen und hat sich in diesen zwei Jahrzehnten als solide und perfekte Live-Formation bewährt und mit insges. 6 Top-Hits und drei Bestseller-Alben Rockgeschichte geschrieben. Der schnörkellose Heavy-Sound von »Nazareth« fand besonders in Kanada, Österreich, Deutschland, Skandinavien, der Schweiz und später dann auch in den USA viel Resonanz. Immer wieder wurden Gastmusiker in die Band integriert, der Stamm blieb jedoch gleich. Unermüdliches Touren in der ganzen Welt hat der Band bis heute eine große Fanbase erhalten. »Nazareth« – still loud ‘n’ proud!

Nazaretrh

Eintritt frei – Spende erbeten Konzert mit 6 Bands


21. bis 24. Mai 2010 – Pfingsten

Der 24. Mai 2010 wird von der Band Vital Information gemeinsam mit Santanas Keyboarder, Tom Coster, Steve Smith an den Drums sowie Baron Browne am Bass und Vinny Valentino an der Gitarre eröffnet. Zum Abschluss von Drums ‘n’ Percussion Paderborn 2010 kommt es noch zu einem absoluten Highlight! Chester Thompson, welcher als Drummer von Genesis und Phil Collins, bekannt wurde, wird den Abend mit einer Soloperformance gemeinsam mit dem Jazzbesenspezialisten, Florian Alexandru-Zorn bereichern. Diese Performance wird dann zur Jam Session mit allen beteiligten Künstlern übergeleitet, welche zu Ehren von Ed Thigpen abgehalten wird. Ed Thigpen hatte zuletzt bei Drums ‘n’ Percussion Paderborn mit David Garfield, Lenny Castro, Lucas Lindholm und Brandon Fields eines seiner letzten Konzerte gegeben und verstarb im Januar 2010. Am 22. Mai 2010 beginnen für die Workshopteilnehmer auch die ganztägigen Workshops, bei denen Sie von allen Künstlern in Bandworkshops und Drumworkshops unterrichtet werden. Aber auch die Kreativwirtschaft und Musikindustrie wird mit einer Ausstellung von Produkten anwesend sein. Alle Konzerte von Drums ‘n’ Percussion Paderborn sind schon ausverkauft. Es werden nur noch wenige Rückläufertickets an der Abendkasse angeboten. Auch die Workshops sind schon seit März 2010 restlos ausverkauft. Das HEFT hat aber noch 2 Karten für den 24. Mai und verlost diese unter www.heft.de

Foto © DnP4

Chester Thompson Hakim Ludin Lenny Castro

Am 23. Mai 2010 wird der Abend von Jan Delay´s Drummer Jost Nickel eröffnet und von Markus Czenia mit einer Soloperformance übergeleitet zu der Band von Michael Jacksons Drummer, Ricky Lawson. Ricky Lawson welcher schon einen Grammy als bester Komponist gewonnen hat, wird zusammen mit Philippe Saisse am Keyboard, Dan Lutz am Bass sowie Alex Ligertwood am Gesang eine breite Mischung zwischen Soul, Funk, Rock, Fusion und Pop darbieten. Hier wird für jeden Musikliebhaber etwas dabei sein.

RickyLawson

Das Konzert am 22. Mai 2010 steht unter dem Motto Worldpercussion, Electronic und Rock und Pop. Hakim Ludin und die Percussionlegende Lenny Castro werden den Abend mit einer Worldpercussionreise eröffnen. Diese führt so dann Dirk Brand (Drummer von AXXIS) mit einer ElektronikPerformance weiter. Der Abend wird so dann abgerundet mit einem Konzert der Band von Peter Maffay und Udo Lindenberg (Bertram Engel - Drums; Ken Taylor - Bass, Jörg Sander - Guitar) zusammen mit dem Sänger von Santana Alex Ligertwood und der Percussionlegende Lenny Castro.

KenTaylor

Der Förderverein von Drums and Percussion Paderborn e. V. und das Heinz Nixdorf MuseumsForum präsentieren gemeinsam mit der Stadt Paderborn Drums´’n’´Percussion Paderborn unter der Leitung von Uli Frost. Und dieser hat seine Kontakte spielen lassen und zu Europas größten Festival seiner Art internationale Größen engagiert. So wird das Festival am 21. Mai 2010 um 20 Uhr mit der NDR Big Band eröffnet. An den Drums sitzt Simon Phillips der sonst bei TOTO oder The Who an den Drums sitzt und schon in den 80er Jahren Mike Oldfield produzierte sowie der indische Percussionist Trilok Gurtu.

Bertram Engel

Top Bands und Musiker bei Drums ‘n’ Percussion Paderborn!


E R W I N

G R O S C H E S

N E U E

© Foto: Pauline Schweser

1. Padermann erhob sich. Die Mensa war voller Stundenten. Als er sich räusperte, war es mucksmäuschenstill. »Ich wollte mich nur bedanken«, sagte er. »Ich habe gerade Eure Blumenkohlsuppe gegessen und bin so glücklich. Alles schmeckt und die Atmosphäre bei Euch ist spürbar geprägt von gegenseitiger Toleranz und brüderlichem Teilen.« »Lauter«, schrie einer der BWL Studenten. »Man kann hier nichts versteh’n.« Padermann räusperte sich noch mal. Er war bewegt und suchte nach passenden Worten. »Es ist einfach so schön bei Euch«, sagte er laut. »Ich bin einfach … glücklich.« Padermann setzte sich wieder. Alle atmeten auf und ein Raunen setzte ein. Padermann war glücklich und dabei hatte er noch nichtmals den Pudding gegessen. Da war noch einiges zu erwarten. 2. Ich habe nicht den Eindruck, dass man mit dem Alter klüger geworden ist. Gerade alte Menschen sollten immer so aussehen, als wären sie auf einem Weg zu einem Rendezvous. Sie sollten aussehen, als wären sie Geheimnisträger und ihr Geheimnis erfährt man nur, wenn man älter ist. Alte Menschen sollten immer viel Geld haben und glücklich sein, dann erscheint uns dieser Lebensabschnitt auch erstrebenswerter. 3. Ich kenne einen Weltuntergangsfilm von 1959, da war der Weltuntergang eine fast gemütliche Angelegenheit. Die Welt ging zwar unter, aber mit einer gewissen Gelassenheit. Es war so, als hätte Sie mit diesem Ereignis rechnen können. Etwas ging zu Ende und etwas fing wieder an. Es liegt natürlich an den Spezialeffekten, wenn moderne Weltuntergangsfilme so aufdringlich wirken. Da kreischen alle und tun so überrascht, als wäre die Welt ein plötzlich aufbrausender Ostwestfale. 4. Maria schrie: »Ich will nicht unbedingt dort stehen, wo es stinkt. Ich habe Sorgen, dass man

H E F T I G K E I T E N

N U M M E R

7 0

diesen Gestank mit mir in Verbindung bringen könnte. Ich will dort stehen, wo es schön ist, ich will unbedingt, dass man die heile Welt mit mir in Verbindung bringt.« 5. Zwei Punks unterhalten sich. Sagt der eine mit der Säge im Kopf: »Am 30. Mai wird in der PaderHalle das neue Kindertheaterstück „Strumpf ist futsch“ von Erwin Grosche aufgeführt. Das Bielefelder Trotz-Alledem-Theater spielt das Stück für Kinder ab sechs Jahren. Die Musik dazu komponierte Antje Wenzel.« Der andere Punk lacht: »Da müssen wir hin«, sagt er. »Da sollen Waschmaschinen mitspielen, die Samba tanzen.« Beide Punks nicken und spielen weiter mit ihrer Ratte, die sie rot/gelb, in den Paderbornfarben, angemalt hatten. 6. Supermannstammtisch im LENZ. Nadermann schwärmte: »Die Frau im Imbiss war viel zu schön, um Currywürste zu verkaufen. Es war bestimmt kein Job, zu dem man sich hochschlafen musste. Bei ihrem Aussehen hätte sie bestimmt etwas verkaufen können, das man nicht so dringend braucht wie eine Currywurst.« Padermann nickte: »Schöne Frauen könnten es uns Blutspendern zum Beispiel einfacher machen Blut zu spenden. Ich finde es auch wichtig, dass Zahnärzte sehr schön sind, damit man bei der Behandlung abgelenkt wird.« Nadermann und Padermann schauten auf Drewermann und warteten auf seinen Kommentar, aber der Superheld war eingeschlafen und träumte von den jüngsten Erfolgen des SC Paderborn 07. 7. Es gilt in der Gastronomie und beim Sex als wichtig, dass jeder Handgriff klappt, trotzdem sollte man der Begeisterung auch noch viel Raum geben. 8. Der Mann hatte sich vom Mayonnaisespender voll spritzen lassen. Er war von unten bis oben bekleckert. Schön ist was anderes. Er verdrehte die Augen und ging mit erhobenen Armen zum Waschbecken. »Da haben Sie aber noch mal Glück gehabt, dass es kein Senf war«, sagte Padermann, um ein wenig Mitgefühl zu zeigen. »Ich meine, man hätte darüber auch lachen können«. Da drehte sich der Mann um und nickte sprachlos mit dem Kopf. Padermann spürte, was der Mayonnaisenmann sagen wollte. Im Grunde war es egal. Im Grunde war es egal, ob man mit Mayonnaise oder mit Senf bekleckert war. Vielleicht war es nur ein wenig männlicher voller Senfkleckse zu sein. Es hätte mehr nach einem Kampf ausgesehen. www.erwingrosche.de

22


V E R A N S T A L T U N G E N

Samstag,

1. Mai

• PADERBORN

11.00 Stadtrundgang, öffentliche Führung; 3,- Euro – Tourist Information 14.00 Die Residenz der Fürstbischöfe, öffentliche Führung – Vorplatz Schloss Neuhaus 14.00 Schloßsommer 2010, Eröffnung mit buntem Programm – Schlosspark Schloß Neuhaus 19.00 Vogelstimmen-Exkursion, des Naturwissenschaftlichen Vereins Paderborn – Treffpunkt: Stadtbibliothek, Am Rothoborn 19.00 Band Event 8, der Schule für Musik e.V. mit Sute, Enter A Name & Par Excellence – Kulturwerkstatt 20.00 Reineke Fuchs, Stefan Wey und Jörg Wisbach sprechen Johann Wolfgang von Goethe – AmaltheaTheater, Jühengasse 20.00 Fast Forward Concert, mit Steve Austin, Woof, The Plagues Aftermath & Brave – Kulturwerkstatt 23.00 Chart Rotation, mit DJ Breeze; Eintritt 7,- Euro – Capitol 23.00 Rocket Club, das JimboJonesBeatTeam serviert Indie & so – Cube

• LICHTENAU

10.00 Gartenfest, für Freunde der Gartenkultur – Kloster Dalheim • SALZKOTTEN

10.30 Wandern von Wewelsburg nach Salzkotten, Infos: www.49ontop.de – Minipreis Center • WEWELSBURG

15.00 Die Wewelsburg von 1609. Eine Spurensuche mit Einblicken und Ausblicken zum festen Schloß in Wewelsburg, öffentliche Führung – Historisches Museum des Hochstifts Paderborn

Montag,

19.00 Astronomie live, für astronomisch Interessierte – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Schloß Neuhaus (Eingang Gymnasium) 20.00 Roger Willemsen, »Bangkok Noir«, multimediale Lesung – PaderHalle 20.00 Leichtes Spiel, Schauspiel von Botho Strauß – Studiobühne der Universität Paderborn

• BIELEFELD

20.00 Fettes Brot + Die Orsons, ausverkauft – Seidensticker Halle 20.30 Paul Lovens, Mats Gustafsson, Günter Christmann, volle Jazz-/Impro-Energie – Bunker Ulmenwall • LICHTENAU

10.00 Gartenfest, für Freunde der Gartenkultur – Kloster Dalheim

3. Mai

• PADERBORN

Dienstag,

4. Mai

• PADERBORN

23.00 Twist ‘n’ Shout, IndieBeatElektroSoulPopFunk mit LeChef & chrispop – Cube • BAD SALZUFLEN

• MINDEN

19.30 Roger Willemsen, »Bangkok Noir«, multimediale Lesung – Kur- und Stadttheater

21.00 Oddjob, Jazz-Quintett aus Schweden – Jazz Club

• BIELEFELD

Sonntag,

2. Mai

• PADERBORN

10.00 15. Großer Preis von Paderborn, Bouleturnier – Marstall-Innenhof 14.00 1945 – Zerstörung und Wiederaufbau, öffentliche Führung; 3,- Euro pro Person – Tourist Information 16.00 Die Schildkröte hat Geburtstag, Theater (ab 3 J.)

20.00 Selim Özdogan, »Ein Glas Blut«, Lesung – Bunker Ulmenwall • RIETBERG

20.00 Blattwerk, Saxophonquartett – Franziskanerkirche

23

Blattwerk in Rietberg

Termine nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Im Zweifelsfall bitte bei dem/der Veranstalter/in informieren.

nach einem englischen Märchen inszeniert von Stefan Wey – Amalthea-Theater, Jühengasse 10 17.00 Zauberhaftes Musical, Musical-Gala mit 3 verschiedenen Chören – Kulturwerkstatt 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 20.30 Greyhound George & Andi Grünert, Country Blues – Lenz, Heiersstr. 35


ten mit DJ Micky – Capitol Musik Bistro 20.00 Karolina Strassmayer & Drori Mondlak-Quartett, die “First Lady” der WDR Big Band: harter Bop, sanfter Soul, SuperJazz – Kulturwerkstatt 20.00 Jan Weiler, liest aus »Mein Leben als Mensch« – Kulturwerkstatt 21.00 Figli di Madre Ignota, “Spaghetti Balkan”, Mailänder Musikshow – Rathausplatz • BAD LIPPSPRINGE

19.00 Berufsinformation Logopädie/Physiotheraoie, die Fachschulen laden ein (www.lippe-institut.de) – Lippe-Institut, Arminuspark 7 • BIELEFELD

20.00 Unheilig + Diary Of Dreams + Zeromancer, Zusatzkonzert – Ringlokschuppen • GÜTERSLOH

Mittwoch,

5. Mai

• PADERBORN

11.00 Inklusion – Dabei sein! Von Anfang an., Aktionstag verschiedener Institutionen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung – Westernstraße, vor dem Franziskanerkloster 14.00 Informationsveranstaltung zur Altenpflegeausbildung, Infos: Tel. 05251/401480 – Fachseminar für Altenpflege im Bildungszentrum St. Johannisstift, Neuhäuser Str. 24-26 15.00 Geheimschriften, Workshop für 7- bis 12-Jährige, Anmeldung unter Tel. 05251/306661 – HNF 19.00 Die Erfindung der Uhr und die Geschichte der Stunde, Vortrag – HNF 20.00 Brigitte Riebe, liest aus »Die Prophetin vom Rhein« – Gymnasium Theodorianum 20.00 Informationsveranstaltung für Frauen zum Thema Trennung und Scheidung, mit einer Rechtsanwältin; Anmeldung: 05251/21311 – Frauenberatungsstelle Lilith, Fürstenbergstr. 41 • BAD PYRMONT

19.30 Roger Willemsen, »Bangkok Noir«, multimediale Lesung – Kurtheater • BIELEFELD

20.00 Thomas Godoj, mit seinem neuen Album »Richtung G« – Ringlokschuppen • SOEST

20.30 Acoustic Affair, Acoustic Cover – Alter Schlachthof

Donnerstag,

6. Mai

• PADERBORN

12.45 12/45 Kunst am Mittag, Kurzführung zu ausgewählten Werken der Ausstellung »Andreas Feininger. NEW YORK in the Forties.« (mit Voranmeldung) – Städtische Galerie Am Abdinghof 13.00 Rentensprechtag, Anmeldungen: 05251/2041811310 – Barmer GEK, Bahnhofstr. 50 15.00 Kennwort »korrekt«, Hilfestellungen zum Thema gelungene Bewerbung – Computerbibliothek, Rosenstraße 13 18.30 Frühlingsfest Paderborn, Feiern – Einkaufen – Open-Air – Innenstadt 19.00 Selim Özdogan, liest aus »Ein Glas Blut« – Raum für Kunst 19.00 Madison Band, Partymusik – Marktplatz 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 20.00 Tanz mal, Discofoxabend für alle Tanzbegeister-

24

20.00 Roger Willemsen, »Bangkok Noir«, multimediale Lesung – Stadthalle • WEWELSBURG

19.00 2 oder 3 Dinge, die ich von ihm weiß, Vorführung des Dokumentarfilms mit anschließender Diskussion mit dem Regisseur Malte Ludin – Burgsaal der Wewelsburg

Freitag,

7. Mai

• PADERBORN

15.00 Lötwerkstatt, für 12- bis 15-Jährige; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 16.00 Frühlingsfest Paderborn, Feiern – Einkaufen – Open-Air – Innenstadt 16.00 Sunday Orchestra, Big Band – Rathausplatz 16.30 Carl Wilhelm Kolbe – Ein Visionär der Goethezeit. Einsamste Wildnis, öffentliche Führung durch die Ausstellung – Städtische Galerie in der Reithalle 19.00 Heide-Musikzug, Konzert – Rathausplatz 19.00 Bandcontest, mit den besten Bands der Vorrunden – Franz-Stock-Platz 19.00 Claudio Monteverdis Marienvesper, ein Höhepunkt der diesjährigen Chorkonzerte – Hoher Dom 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 20.00 Gerburg Jahnke und Gäste, »Frau Jahnke hat eingeladen … ma gucken, wer kommt« – PaderHalle 20.00 Tuesday, Acoustic Rock – Café Röhren 20.30 Billi Boysz, Party Band – Marktplatz 21.00 Red Hot Chilli Pipers, Rock ‘n’ Roll mit Pipes & Drums – Rathausplatz 23.00 regular., Fidget, Balkanbeats, NuRave und Elektro mit wechselnden DJs – Cube 23.00 Black Beauties, the best of Black Music mit DJ Smoov, Eintritt: 7,- – Capitol • BIELEFELD

20.00 Unheilig + Diary Of Dreams + Zeromancer, ausverkauft – Ringlokschuppen • BORCHEN

20.00 Auf der anderen Seite, Film von Fatih Akin – Mallinckrodthof • ERWITTE

20.00 Peter Vollmer, »Wenn Männer zu sehr 40 werden«, Kabarett – Kleinkunstbühne Hotel Büker • HÖXTER

20.00 Roger Willemsen, »Bangkok Noir«, multimediale Lesung – Residenz-Stadthalle • MINDEN

21.00 Denis Gäbel’s Organ Club feat. Frank Chastenier, Jazz voller Soul und Blues – Jazz Club • SOEST

19.00 Nightshift, Cover- und Partyband – Petrikirchplatz

Karolina Strassmayer am 6. in Paderborn

V E R A N S T A L T U N G E N


The Commitments am 8. in Paderborn

V E R A N S T A L T U N G E N

Samstag,

8. Mai

• PADERBORN

Szene aus »Ewig jung«

08.30 Tagesfahrt Flotte Weser – Hameln – Schloss Hämelschenburg, Anmeldung bis 23.4. unter Tel. 05251/2906615 – Mehrgenerationenhaus AWO Leo, Leostr. 45 10.00 Elterncafé mit Krabbelgruppe, mit Kinderbetreuung – Mehrgenerationenhaus AWO Leo, Leostr. 45 10.00 World Robot Olympiade, Wettbewerb – HNF 11.00 Frühlingsfest Paderborn, Feiern – Einkaufen – Open-Air – Innenstadt 11.00 Stadtrundgang, öffentliche Führung; 3,- Euro – Tourist Information 12.00 Abgrabungsgebiete bei Lengerich, Exkursion des Naturwissenschaftlichen Vereins Paderborn – Abfahrt vom Busbahnhof (Hbf) 19.00 Bandcontest, mit den besten Bands der Vorrunden – Franz-Stock-Platz 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus

19.30 Collegium Musicum Paderborn, mit Werken von Beethoven, Reinecke und Schumann – Kaiserpfalz 20.00 Leichtes Spiel, Schauspiel von Botho Strauß – Studiobühne der Universität Paderborn 20.00 Under Cover Crew, Rock-Klassiker – Marktplatz 20.30 The Commitments, bringen den Soul von Dublin nach Paderborn – Rathausplatz 21.00 Wheels of Steel 2010, 2. Party for Bikers & Friends mit Live-Musik von »Cheapdirt« – Capitol 23.00 Rocket Club, das JimboJonesBeatTeam serviert Indie & so – Cube • MINDEN

21.00 George Duke Band, der Jazz-Keyboarder – Jazz Club • SOEST

19.00 Sonic, Covermusik zum Abtanzen – Petrikirchplatz

25


V E R A N S T A L T U N G E N

Dienstag,

11. Mai

• PADERBORN

11.00 Rentensprechtag, Anmeldungen: 05251/2041811310 – Barmer GEK, Bahnhofstr. 50 15.00 Hexe Lilli und der verrückte Ritter, bezauberndes Stück für Kinder ab 5 Jahren – PaderHalle 15.00 T-Shirt Painting, Workshop für 8- bis 12-Jährige, Anmeldung unter Tel. 05251/306661 – HNF 19.30 Ladies Night, Erfolgskomödie über eine strippende Männerriege – Kulturwerkstatt 20.00 Bei Adolf wärst du vergast worden ..., Vortrag mit Filmdokumenten und Diskussion mit Robert Krieg und Paul Brune – Kulturwerkstatt 20.00 Leichtes Spiel, Schauspiel von Botho Strauß – Studiobühne der Universität Paderborn 23.00 Praktikantentag, Indie/Elektro/piece of mainstream; Eintritt frei – Cube • SOEST

20.00 Poetry Slam, der Dichterwettstreit – Alter Schlachthof

Mittwoch,

12. Mai

Sonntag,

9. Mai

• PADERBORN

11.00 Frühlingsfest Paderborn, Feiern – Einkaufen – Open-Air – Innenstadt 11.00 Rad-Stadtführung, 3,- Euro; Ziel: Fahrradtag in Schloß Neuhaus – Tourist Information 11.00 9. Paderborner Fahrradtag, ein buntes Fest rund um das Fahrrad – Schlosspark Schloß Neuhaus 12.45 ANDREAS FEININGER. NEW YORK in the FORTIES, Führung durch die Ausstellung – Städtische Galerie Am Abdinghof 14.00 Stadtrundgang, öffentliche Führung; 3,- Euro – Tourist Information 14.30 Große Muttertags-Show, Kleinkunst, Musik und Tanz – Marktplatz 14.30 Grupo Jilata & Lotte Gruup, Musik aus Bolivien und Trapez-Artistik im Wechsel (bis 19 Uhr) – Rathaus 17.00 Begegnungen mit Chopin und Schumann, Klavierrezital mit Marianne Wiemann – Audienzsaal Schloß Neuhaus 20.00 Lydie Auvray & die Auvrettes, auf »Soiree«-Tour 2010 – PaderHalle 20.00 Antje Huißmann, »Ich will« – Auf der Suche nach dem Leben mit Liedern von Hildegard Knef – Amalthea Theater

09.30 Café Königskinder, für Eltern von Kindern mit Entwicklungsauffälligkeit oder Behinderung (bis 3 J.); Infos: 05251/687210 – Familien unterstützender Dienst (FuD), Königstr. 57 15.00 Roboter-Workshop für Experten, für 12- bis 16Jährige; Anmeldung: 05251/30661 – HNF 19.30 7. Sinfoniekonzert, die Nordwestdeutsche Philharmonie mit Werken von Schostakowitsch – PaderHalle 20.00 Jan Pecher Band, Akustik-Konzert – Capulet, Franziskanermauer 22 20.00 Sinnflut, Konzert; Support: The March On Kazan, JT And The Funky Monkeys & Taste Amp – Kulturwerkstatt 20.00 Manfred Mann’s Earthband, die Kultband auf Live-Tour – Capitol

• BORCHEN

15.30 Frühlingsgeschichten für ganz Kleine, ab 2 J. – Mallinckrodthof • BRAKEL-GEHRDEN

16.00 Schreibzeit – Ein (Frei-)Raum für Ihre Forschungsarbeit, Schreibseminar für Nachwuchswissenschaftlerinnen; Info/Anmeldung: andrea.sabban@uni-paderborn.de, Tel. 05251/603296 – Schloß Gehrden • SOEST

20.00 Just Pink, Pink Tribute-Band – Petrikirchplatz

Montag,

10. Mai

• PADERBORN

19.00 Astronomie live, für astronomisch Interessierte – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Schloß Neuhaus (Eingang Gymnasium) 19.30 Astronomische Reiseziele in nah und fern, Vortrag – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Schloß Neuhaus (Eingang Gymnasium) 20.00 Johnny Cash – The man in black, ein musikalisches Portrait von James E. Lyons – PaderHalle

26

20.00 Anything Goes! Music series, neue Reihe für jazzorientiertes Musizieren mit Chung-Hyo, Nico Deppisch und Gästen – Café Röhren 21.00 Forbidden Fruits presents: Dark Waves, Darkwave, Gothic, 80s, EBM mit DJ Acid – Kulturwerkstatt 23.00 Break Ya Neck, Bigbeats, Breakbeats, Drum’n’Bass mit Plastic Inc. und Chris C. K – Cube • BIELEFELD

20.30 Little Women, Indie, Free Jazz, Noise aus den USA – Bunk 21.00 I Fire + Dreadnut Inc., Ska-, Reggae- und Dancehall-Tunes – Kamp • SOEST

20.00 Willy Astor, der Musiker und Wortverdreher mit seinem neuen Programm »Tonjuwelen« – Alter Schlachthof

Manfred Mann’s Earthband am 12. in Paderborn

• PADERBORN


V E R A N S T A L T U N G E N

Donnerstag,

13. Mai

• SOEST

20.00 Ohrbooten, Konzert; Support: Das Pack – Alter Schlachthof

Stoppok und Worthy in Rietberg

• PADERBORN

11.00 Allez les boules!, Vatertags-Boule-Turnier – Marstall-Innenhof 11.00 Schloß Neuhäuser Biergarten, mit Biersorten aus nah und fern und musikalischem Programm – Schlosspark Schloß Neuhaus 16.00 Flexibility, Konzert – Wolke 7 16.00 Frédérics Garten, Community Dance Projekt mit experimenteller Musik nach Chopin – Audienzsaal und Barockgarten Schloß Neuhaus 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 20.00 Jürgen Hanel und die Gebrüder Strack singen und spielen ihre Lieblingssongs, halbakustisch und mehrstimmig – fabrik 21, Fürstenbergstr. 21 a 20.00 Salsa Caliente, Party mit Salsa, Merengue, Bachata; Eintritt frei – Capitol Musik Bistro • RIETBERG

20.00 WDR-Lieder-Nacht, mit Stoppok + Worthy, alea und Christiane Weber – Cultura

Samstag,

15. Mai

• PADERBORN

11.00 Stadtrundgang, öffentliche Führung; 3,- Euro – Tourist Information 16.00 Frédérics Garten, Community Dance Projekt mit experimenteller Musik nach Chopin – Audienzsaal und Barockgarten Schloß Neuhaus 16.00 Abenteuer im Blaubeerwald, Puppenspiel ab 4 Jahren – Kulturwerkstatt 16.00 Die kleine Hexe, nach Otfried Preußler – Freilichtbühne Schloß Neuhaus 17.00 Schloß Neuhäuser Biergarten, mit Biersorten aus nah und fern und musikalischem Programm – Schlosspark Schloß Neuhaus 19.00 Brot und Spiele – Ein Kulturabend wider die spätpaderbörnsche Dekadenz, vielfältiges Programm der heimischen Kulturszene – Kulturwerkstatt 19.30 Achtzehn Einhundertneun – Lichtenhagen, tragikomisches Familienstück von Anne Rabe – Kammerspiele, Studio/Klingelgasse 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 20.00 Über 30 Party, mit verschiedenen Tanzbereichen – PaderHalle 20.00 Paul Joses & Stephan Kießling, Singer/Songwriter-Konzert – Kulturwerkstatt 20.00 Leichtes Spiel, Schauspiel von Botho Strauß – Studiobühne der Universität Paderborn 23.00 Dance Classics, Soul-, Funk-, R’n’B- und Pop-Klassiker; Eintritt: 7,- – Capitol 23.00 Nachlader, Konzert; anschl. Rocket Club mit dem JimboJonesBeatTeam & Shokkaboy – Cube • BIELEFELD

Freitag,

14. Mai

• PADERBORN

16.00 Frédérics Garten, Community Dance Projekt mit experimenteller Musik nach Chopin – Audienzsaal und Barockgarten Schloß Neuhaus 17.00 Schloß Neuhäuser Biergarten, mit Biersorten aus nah und fern und musikalischem Programm – Schlosspark Schloß Neuhaus 18.00 Indie Is A Little Bit More Than Music, Konzert mit The Picturebooks, Miyagi u.a. – MultiCult 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 19.30 ApeSuit-Conversations, eine interaktive Kunstinstallation – fabrik 21, Fürstenbergstr. 21 a 19.30 Achtzehn Einhundertneun – Lichtenhagen, tragikomisches Familienstück von Anne Rabe – Kammerspiele, Studio/Klingelgasse 20.00 Das Parkbankduo, »Bauer kocht Frau« – Kabarett mit Tumbrinck & Stani – Kulturwerkstatt 20.00 Auf Papier denken. Schrift, Diagramm, Karte, Vortrag – HNF 21.00 Midlife-Disco, mit den DJs Jocar & Stefaan; Eintritt: 4,- – Kulturwerkstatt 21.00 Chilled Peppers, akustische Livemusik, Groove und Entertainment – Rock Café 21.00 Peter Volland, 60er/70er Klassiker unplugged – Kulturwerkstatt 23.00 Secret Friday, famous DJs, funky beats, secret dancers, yummy drinks, crazy show-elements, special deco; Eintritt: 7,- – Capitol 23.00 regular. presents: Soundwaves, MinimalElektroTechno mit Konpress & Thomas Marx – Cube

20.00 Glücklich!!?! Das Festival, mit Live-Musik und DJs auf 3 verschiedenen Bühnen – Kamp • BORCHEN

20.00 Duo Deliberatio, Harfe trifft Sackpfeifen – Café Alte Schule, Schloss Hamborn • LÜGDE

20.00 Erwin Grosche, »Der Eisgenussverstärker«, Kabarett – Klostersaal • MINDEN

21.00 Dean Brown Trio feat. Dennis Chambers & Bobby Sparks, funkige Rock-Fusion – Jazz Club • SOEST

20.00 Max Herre, »Ein geschenkter Tag«-Tour 2010; Gäste: L. Lopez Castro & D. Philippe – Alter Schlachthof

ripa | internationales sommer retreat 2010 MIT DREI TIBETISCH BUDDHISTISCHEN MEISTERN Namkha Rinpoche, Jigme Rinpoche, Lhunpo Rinpoche

• ALTENBEKEN

20.00 Alea, »Alles hat seine Zeit«, Konzert, CD-Präsentation – Eggemuseum • BIELEFELD

20.00 Glücklich!!?! Das Festival, mit Live-Musik und DJs auf 3 verschiedenen Bühnen – Kamp

1.8. – 21.8.2010 / Teilnahme auch wochenweise möglich Yoga Vidya Seminarhaus in 32805 Horn-Bad Meinberg Programm und Info: www.ripa-international.com/retreat oder info@padmaling.de

27


V E R A N S T A L T U N G E N

Mittwoch,

19. Mai

• PADERBORN Schiller am 16. in Bielefeld

14.30 Handykurs für Senioren, Kosten: 10,- Euro; Info/Anmeldung: 05251/2906615 – Mehrgenerationenhaus AWO Leo, Leostr. 45 17.30 Infoveranstaltung im b.i.b., über alle Ausbildungs- und Studienangebote – b.i.b. International College, Fürstenallee 3-5 19.30 Gräfin Mariza, Operette von Emmerich Kálmán (die vorausgehende Vorstellung um 15 Uhr ist ausverkauft) – PaderHalle 20.00 Einfach-So-Show, die offene Bühne ... für alle! – Kulturwerkstatt 20.00 Alfred Biolek, liest aus »Meine Heimat Europa« – Goerdeler-Gymnasium • SOEST

Sonntag,

16. Mai

20.30 Joe Ginnane, handmade music with heart and soul – Alter Schlachthof

• PADERBORN

Donnerstag,

20. Mai

• PADERBORN

15.00 Kennwort »korrekt«, Hilfestellungen zum Thema gelungene Bewerbung – Computerbibliothek, Rosenstraße 13 19.00 Treffen Tauschring Paderborn, Infos unter www.tauschring-paderborn.de – Mütterzentrum, Kasseler Str. 45 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 20.00 B. B. & The Blues Shacks, Blues- und Rhythm ’n’ Blues – Kulturwerkstatt

B. B. + The Blues Shacks

10.00 Internationaler Museumstag im Heinz Nixdorf MuseumsForum, mit einem attraktiven Programm – HNF 11.00 Schloß Neuhäuser Biergarten, mit Biersorten aus nah und fern und musikalischem Programm – Schlosspark Schloß Neuhaus 14.00 Pader erleben, öffentliche Führung; 3,- Euro pro Person – Tourist Information 16.00 Frédérics Garten, Community Dance Projekt mit experimenteller Musik nach Chopin – Audienzsaal und Barockgarten Schloß Neuhaus 16.00 Die kleine Hexe, nach Otfried Preußler – Freilichtbühne Schloß Neuhaus 17.00 SambaSunda Quintett (Indonesien), neue Gamelan Musik im Rahmen der Reihe Klangkosmos Weltmusik – Aula des Theodorianums, Kamp 4 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 20.00 Im Wald und auf der Heide, Kneipenlesung – Markandu Bar • BIELEFELD

20.00 Schiller, Global Pop – Ringlokschuppen 20.30 Walter Schreifels, Solokonzert des Ex-Gorilla Biscuits/Youth of Today/Quicksand-Songschreibers – Bunker Ulmenwall • SOEST

17.00 Virtuoser Tastenzauber: Gnomenreigen!, Gerlint Böttcher mit Werken von Mendelssohn, Schubert, Chopin u.a. – Alter Schlachthof • WEWELSBURG

15.00 Ideologie und Terror der SS, öffentliche Führung durch die Dauerausstellung – Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945

Montag,

20.00 Tanz mal, Discofoxabend für alle Tanzbegeisterten mit DJ Micky – Capitol Musik Bistro • WEWELSBURG

19.00 Burgen in Westfalen, Vortrag von Dr. Stefan Eismann – AV-Raum der Wewelsburg

17. Mai

Freitag,

• PADERBORN

19.00 Astronomie live, für astronomisch Interessierte – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Schloß Neuhaus (Eingang Gymnasium) 19.30 Rechte Strukturen in OWL, Vortrag von der Kulturinitiative Detmold e.V. – Kulturwerkstatt

Dienstag,

18. Mai

• PADERBORN

10.30 Flussregenpfeifer/Flusskrebs, naturkundliche Kurzfilme – Naturkundemuseum im Marstall 19.30 Wir treten in die Pedale, geführte Fahrradtour des DBSH für Mitglieder und alle Interessierten – Treffpunkt: Vorplatz der Herz-Jesu Kirche 20.00 Leichtes Spiel, Schauspiel von Botho Strauß – Studiobühne der Universität Paderborn 23.00 W!LDSTYLE, Funk, Soul, HipHop, Reggae mit Chrispop & CutSpencer – Cube

28

21. Mai

• PADERBORN

18.00 Punkrock mit Lyrik, Alter!, Konzert mit 6 Bands – MultiCult 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 20.00 Buddy Ogün, »V.I.P. Was’ los«, Comedy – Kulturwerkstatt 20.00 Green Velours, Fine Acoustic Rock – Café Röhren 20.00 NDR Big Band feat. Simon Phillips & Trilok Gurtu, Konzert im Rahmen von »Drums ‘n’ Percussion« – HNF 23.00 Hyp’a Cube Special, Urban Bass Culture vs. Electric Blue Crew – Cube 23.00 Black Latina, Latin Pop, Salsa & Black Music; Eintritt 7,- Euro – Capitol • BIELEFELD

21.00 Station 17, Musikprojekt behinderter und nichtbehinderter Menschen – Kamp • SOEST

20.30 Götz Widmann, Liedermacher – Alter Schlachthof


V E R A N S T A L T U N G E N

22. Mai

Ricky Law, im Rahmen von »Drums ‘n’ Percussion« in Paderborn

Samstag,

Salzderhelden

• PADERBORN

11.00 Stadtrundgang, öffentliche Führung; 3,- Euro – Tourist Information 16.00 Die kleine Hexe, nach Otfried Preußler – Freilichtbühne Schloß Neuhaus 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 20.00 Salzderhelden, Rockund Pop-Klassiker – Wolke 7, Haxterberg 20.00 Hakim Ludin & Lenny Castro, Dirk Brand, Bertram Engel mit Jörg Sander und Ken Taylor, Worldpercussion, Acoustic meets Computer und Rock & Pop im Rahmen von »Drums ‘n’ Percussion« – HNF 23.00 Rocket Club, das JimboJonesBeatTeam serviert Indie & so – Cube • BIELEFELD

20.00 Gentleman & The Evolution + Soja, Reggae – Ringlokschuppen 20.30 Evangelista, Jazz – Bunker Ulmenwall

Dienstag,

25. Mai

• PADERBORN

20.00 The Mighty Stef & Band, der irische Troubadour präsentiert sein neues Album – Cube • BAD MEINBERG

20.00 Götz Alsmanns Herrenabend, Lesung mit Musik – Kurtheater

• MINDEN

21.00 Jeanette Lindström & Band, die unvergleichliche Stimme Schwedens – Jazz Club

Sonntag,

23. Mai

• PADERBORN

11.00 Internationales Fest der Begegnung, kulturelle Vielfalt und kulinarische Spezialitäten aus vielen Ländern – Schlosspark Schloß Neuhaus 14.00 Stadtrundgang, öffentliche Führung; 3,- Euro – Tourist Information 16.00 Die kleine Hexe, nach Otfried Preußler – Freilichtbühne Schloß Neuhaus 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 20.00 Markus Czenia, Jost Nickel, Ricky Lawson mit Philippe Saisse, Brian Broomberg & Rick Braun, Solo, Jazz und R ‘n’ B im Rahmen von »Drums ‘n’ Percussion – HNF 23.00 Riddim #1, Reggae, Dancehall, Ska mit PhilChilla, Phut P. und Dynablaster So25re undsystem – Cube Jah

• BÜREN

20.00 Dancing Queen, Open Air ABBA-Show – Airport Paderborn-Lippstadt

Montag,

24. Mai

• PADERBORN

16.00 Die kleine Hexe, nach Otfried Preußler – Freilichtbühne Schloß Neuhaus 18.30 Steve Smith & Vital Information mit Tom Coster, Barowne Browne und Vinny Valentino, Fusion & Jazz & Jam im Rahmen von »Drums ‘n’ Percussion« – HNF 19.30 Ewig jung, Songdrama von Erik Gedeon – Berufskolleg Schloß Neuhaus 23.00 90sTrashParty, Eintritt 4,99 – Cube

Mittwoch,

26. Mai

• PADERBORN

09.30 Café Königskinder, für Eltern von Kindern mit Entwicklungsauffälligkeit oder Behinderung (bis 3 J.); Infos: 05251/687210 – Familien unterstützender Dienst (FuD), Königstr. 57 18.00 Green IT im Mittelstand – Kosten senken mit der richtigen Technik und staatlicher Förderung, Vortrag – HNF 19.30 Carmina burana, von Carl Orff – PaderHalle 20.00 Nazareth, auf »Still loud ‘n’ proud«-Tour – Capitol • RIETBERG

20.00 Raoul Schrott, Liebesgedichte aus 4000 Jahren – Altes Progymnasium, Klosterstr. 13 • SOEST

20.30 Melissa Bel, Singer/Songwriter aus Kanada – Alter Schlachthof

JUBILÄUMS-ANGEBOTE Winora »Mallorca« 24-Gang, auch als Damenrad empf. VK + Tacho + Schloss

499,00 € 14,95 € 14,95 €

insgesamt

528,90 €

Jubiläumspreis:

399,-

Paderborn · Karlsstr. 27 · Tel. 2 1112

29


V E R A N S T A L T U N G E N

Donnerstag,

27. Mai

• PADERBORN

12.45 12/45 Kunst am Mittag, Kurzführung zu ausgewählten Werken der Ausstellung »Andreas Feininger. NEW YORK in the Forties.« (mit Voranmeldung) – Städtische Galerie Am Abdinghof 15.00 Wunderbare Mathematik, Workshop für 8- bis 12Jährige; Anmeldung unter 05251/306661 – HNF 15.00 Kennwort »korrekt«, Hilfestellungen zum Thema gelungene Bewerbung – Computerbibliothek, Rosenstraße 13 19.30 Die Nacht kurz vor den Wäldern, Stück von Bernard-Marie Koltès – Kammerspiele, Studio/Klingelgasse 19.30 Orchesterkonzert, der Städt. Musikschule Paderborn – PaderHalle 20.00 Amors Pfeile, Comedy-Programm der Kolpingspielschar Paderborn – Kulturwerkstatt 20.00 Salsa Caliente, Party mit Salsa, Merengue, Bachata; Eintritt frei – Capitol Musik Bistro 21.00 Split, Konzert; Support: Endless Summer & Special Guest – Kulturwerkstatt • WEWELSBURG

19.00 Die Quadratur des Kreises – Wie sich die Geschichte der SS museal darstellen lässt, Vortrag von Dr. Jan Erik Schulte, wiss. Mitarbeiter Hannah-Arendt-Institut – Burgsaal der Wewelsburg

Freitag,

28. Mai

Silkship und Erwin Grosche für UNICEF am 28. in Paderborn

• PADERBORN

15.00 Undercover – Im Auftrag des HNF, Workshop für 8- bis 12-Jährige, Anmeldung unter Tel. 05251/306661 – HNF 19.00 Solo für Andreas Feininger!, ein Abend mit dem Musiker Tom Göstenmeier – Städtische Galerie Am Abdinghof 19.30 George Sand und Frédéric Chopin – »eine Freundschaft«, Lesung mit Musik – Kammerspiele, Studio/Klingelgasse 19.30 6-Zylinder, mit dem neuen Programm »Acapulco« – PaderHalle 20.00 Sunlit Nights + Joyride To Insanity + I’m A Parade + Pieces Of Any, Konzert – Kulturwerkstatt 20.00 Wenn Frauen träumen, Lieder und Kabarett für UNICEF mit Silkship und Erwin Grosche – Studiobühne, Uni 20.00 Amors Pfeile, ComedyProgramm der Kolpingspielschar Paderborn – Kulturwerkstatt 23.00 Richkidz On The Block, Party mit LiveMusik von »Dadajugend Polyform« + 4 DJs – Cube 23.00 House Mix, mit den Funky Tune Rockers und DEKAY – Capitol • RIETBERG

20.00 Alissa Walser, stellt ihren ersten Roman »Am Anfang war die Nacht Musik« vor – Altes Pro-

30

gymnasiums, Klosterstr. 13 • SOEST

21.00 Durch den virtuellen Spiegel, Lesung mit Präsentationen virtueller Kunstwerke und Filmelementen – Alter Schlachthof

Samstag,

29. Mai

• PADERBORN

11.00 Stadtrundgang, öffentliche Führung; 3,- Euro – Tourist Information 12.00 Slippery Rocks – Reisen mit Folgen, Ausstellung der Paderborner Kunststudentin Andrea Stock – tuba 14.00 Short Walk Through Town, öffentliche Führung in englischer Sprache; 3,- Euro – Tourist Information 16.00 Die kleine Hexe, nach Otfried Preußler – Freilichtbühne Schloß Neuhaus 16.00 Kasper kauft ein Haus, Puppenspiel ab 4 Jahren – Kulturwerkstatt 19.00 Anima + Versus The Throwne + Rafflesia, Konzert; anschl. Rocket Club mit dem JimboJonesBeatTeam – Cube 19.30 Die Nacht kurz vor den Wäldern, Stück von Bernard-Marie Koltès – Kammerspiele, Studio/Klingelgasse 20.00 Paul James Berry, Indie-Songwriter – Capulet, Franziskanermauer 22 20.00 Pete Alderton, mit seinem aktuellen Programm »Cover My Blues« – Biohaus, Otto-Stadler-Str. 23c 20.00 Amors Pfeile, Comedy-Programm der Kolpingspielschar Paderborn – Kulturwerkstatt 23.00 80er Jahre Party, mit DJ Micky, Eintritt: 7,- – Capitol • BIELEFELD

20.30 Maximilian Hecker, der deutsche Songwriter solo am Flügel – Bunker Ulmenwall • MINDEN

21.00 Matt Walsh Acoustic Blues Quartet, Konzert – Jazz Club • RIETBERG

20.00 Jürgen Becker, »Ja, was glauben Sie denn?« – Eine kabarettistische Götterspeise – Cultura

Sonntag,

30. Mai

• PADERBORN

10.00 8. Paderborner City-Triathlon, durch die Innenstadt – Start: Maspernplatz 12.00 Slippery Rocks – Reisen mit Folgen, Ausstellung der Paderborner Kunststudentin Andrea Stock – tuba 14.00 Stadtrundgang, öffentliche Führung; 3,- Euro – Tourist Information 15.00 Strumpf ist futsch, Kinderstück von E. Grosche mit Musik von A. Wenzel für Kinder ab 4 J. mit dem Trotz-Alledem-Theater Bielefeld – PaderHalle, Bühneneingang 16.00 Die kleine Hexe, nach Otfried Preußler – Freilichtbühne Schloß Neuhaus 19.30 Kammerphilharmonie Kaiserpfalz, mit Werken von Bloch und Dvorak; Leitung: T. Berning – Kaiserpfalz 20.30 Jam Session, mit Volker Kukulenz und Freunden – Lenz, Heiersstr. 35 • WEWELSBURG

15.00 Ideologie und Terror der SS, öffentliche Führung durch die Dauerausstellung – Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945

Montag,

31. Mai

• PADERBORN

19.00 Astronomie live, für astronomisch Interessierte – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Schloß Neuhaus (Eingang Gymnasium) 19.30 Veränderliche Sterne – den Pulsschlag ferner Sonnen messen, Vortrag – Volkssternwarte Paderborn im Schlosspark Schloß Neuhaus (Eingang Gymnasium) 20.00 Joan Armatrading & Band, eine Legende des Singer/Songwriter-Genres – PaderHalle


A N Z E I G E N S O N D E R T H E M A

9 .

F A H R R A D T A G

P A D E R B O R N

9. Paderborner Fahrradtag Am Sonntag, den 9. Mai 2010, findet von 11.00 bis 18.00 Uhr im Barockgarten vor der prachtvollen Kulisse der ehemaligen fürstbischöflichen Residenz Schloß Neuhaus bereits zum neunten Mal der große Paderborner Fahradtag statt. Freuen Sie sich auf vielfältige Informationen sowie jede Menge Aktionen und Unterhaltung rund um das Thema „Fahrrad und Radfahren“!

31


A N Z E I G E N S O N D E R T H E M A

9 .

Ein interessantes Programm erwartet große und kleine Besucher. Eine 10 Meter hohe „Kletterschlange“ fordert mutige Kinder heraus und das „Doc Team“, das bereits 2009 die Zuschauer begeistert hat, zeigt erneut eine atemberaubende Bike-Stuntshow. Außerdem wird es „Segways“ zum Ausprobieren geben, sowie zahlreiche Einradfahrer, die im Schlosspark ihre Kreise ziehen. Informieren Sie sich über die hervorragenden Radtourenmöglichkeiten im Paderborner Land: Egal, ob Sie einer der überregionalen Routen folgen wollen, die Region auf der Paderborner Land Route erkunden möchten oder eher gemütliche Tagestouren vorziehen, beim Fahrradtag werden Sie ausführlich und kompetent beraten. Zahlreiche radtouristische Regionen aus Deutschland präsentieren sich als interessante und beliebte Ziele für Fahrradurlaube und Ausflüge. Das passende Informationsmaterial, Broschüren mit Tourenvorschlägen sowie Hotel- und Gastgeberverzeichnis gibt es gleich dazu. 32

F A H R R A D T A G

P A D E R B O R N

Lernen Sie die aktuellen Modelle der zahlreichen Fahrradhändler aus der Region kennen. Egal ob Trekkingrad, Tourenrad, Mountainbike, Rennrad, Kinderfahrrad oder Elektro-Bike, vergleichen Sie Preise, machen Sie Probefahrten und lassen Sie sich vom Fachpersonal beraten. Experten erklären Ihnen das „Radfahren mit GPS-Satellitennavigation“ sowie das „Geocaching“ – die moderne Schatzsuche. Lernen Sie die verschiedenen Rad(sport)Gruppen und ihr Angebot kennen und informieren Sie sich bei Verkehrswacht, Polizei und Krankenkassen über Sicherheits- und Gesundheitsaspekte beim Radfahren. Um 14 Uhr startet die große Fundräderversteigerung bei der circa 50 „Fundräder“ zugunsten der „Paderborner Klinikclowns“ versteigert werden. Für musikalische Unterhaltung und für das leibliche Wohl ist mit gemütlichem Biergarten, Grillspezialitäten, frischem Brot aus dem „Bahnwärterbackofen“ und mediterranen Leckereien bestens gesorgt.


A N Z E I G E N S O N D E R T H E M A

Eine Premiere beim diesjährigen Fahrradtag ist der außergewöhnliche Shuttle-Service zwischen der Paderborner Innenstadt – wo an diesem Wochenende das Frühlingsfest stattfinden wird – und dem Barockgarten. Diese Strecke können Sie mit dem von vier Kaltblütern gezogenen „Berliner Pferdebus“ zurücklegen! Auch die öffentliche geführte RadStadtführung der Tourist Information startet an diesem Sonntag um 11.00 Uhr in der Innenstadt und endet im Barockgarten. Damit wird der „Paderborner Fahrradtag“ gewiss wieder ein gelungener Auftakt der kommenden Radsaison! Der Eintritt zum Fahrradtag ist wie immer frei.

9 .

F A H R R A D T A G

P A D E R B O R N

RMC Schloß Neuhaus 1954 e.V. Radsportvergnügen aus Tradition Besuchen Sie unsere sportlichen, vereinsoffenen Ausfahrten (Schloßtreffs) mit dem Rad durch das Paderborner Land (ca. 2 Stunden). Wöchentlicher Treffpunkt ist jeweils um 17:30 Uhr am Schlosseingang, Residenzstraße in Schloß Neuhaus: - mittwochs für Trekkingräder (ca. 40 km) - donnerstags für Rennräder (ca. 60 km) weitere Infos unter www.rmc-schloss-neuhaus.de

Weitere Informationen erteilt die TouristInformation Paderborn am Marienplatz, Tel. 0525188298. Zahlreiche interessante Hinweise finden Sie auch im Internet unter www.paderborn.de/radfahren.

33


A N Z E I G E N S O N D E R T H E M A

G E S U N D H E I T

&

W O H L B E F I N D E N

Gesundheit & Wohlbefinden Endlich ist der Frühling bei uns angekommen und erfreut uns mit frischen Farben und wärmenden Sonnenstrahlen. Jetzt ist die genau richtige Zeit, um den Winterschlaf aus den Gliedern zu schütteln und etwas für Körper, Geist und Seele zu tun. Möglichkeiten etwas Gutes für sich zu tun, gibt es viele – Massagen, Bewegung an der frischen Luft, gesunde Ernährung oder auch hilfreiche Gespräche, die neue Perspektiven eröffnen. Vielleicht gönnen Sie sich eine entspannende Kosmetik-Behandlung, bilden sich weiter, oder suchen Hilfe bei medizinischen Problemen? Es gibt viele Wege, eine frische Frühjahrsbrise durch das eigene Leben wehen zu lassen. Auf den folgenden Seiten möchten wir einige vorstellen und sie allen Leserinnen und Lesern ans Herz legen. Wir bedanken uns bei allen Anzeigenkunden, für ihre Teilnahme und die Bereitstellung der vielfältigen redaktionellen Inhalte. Jetzt wünschen wir viel Spaß bei der Entdeckungsreise durch unseren Sonderteil. Lassen Sie es sich gut gehen! Ihr HEFT-Team

Das i.s.a - Institut ist ein praxisparalleles Gesundheitsinstitut der HNO-Praxisklinik Paderborn. Wir bieten vorrangig 3 sehr aktuelle Dienstleistungen an, von denen viele Menschen profitieren können. 1. Schnarchen: Dieses alte Thema hat in den vergangenen 15 Jahren sehr an Bedeutung gewonnen. Die Medizin hat erkannt, dass sich das anfangs sozial störende Schnarchen im Laufe der Zeit zu dem gefährlichen Schlafapnoe entwickeln und Ursache schwerer Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck, Schlaganfall und Herzinfarkt werden kann. Wir analysieren Ihr Schnarchproblem auf mehreren Ebenen und bieten diverse Lösungsvorschläge an. 2. Schönheit: Die Nachfrage nach risikoarmen Ästhetikbehandlungen steigt stetig. Wir haben uns auf die Gesichtsfaltenbehandlungen und Lippenverschönerungen mit Botulinumtoxin, Hyaluronsäure und PolyMilchsäure spezialisiert. Verbesserung ihres natürlichen Aussehens ohne dem Risiko einer Operation. 3. Orthomolekulare Ernährungsmedizin: Sie ergänzt als sog. bilanzierte Diät den Mikronährstoffmangel und führt hoch dosierte und gezielte Vitalstoffe zu. Mit dieser Therapieform behandeln wir Hörsturz und Tinnitus, Infektanfälligkeiten durch Mangel an Abwehrkräften sowie Stresserscheinungen, Burn-out, u.ä. Adresse: i.s.a - Institut Paderborn, Königsplatz 15, 33098 Paderborn (gegenüber McDonalds und Klingenthal) · Telefon: 05251/6998797 · Internet: www.isa-institut-pb.de

Fitness für Körper und Seele – Naturheilpraxis Maria Heiler Der Winter ist eine anstrengende Zeit für den Körper. Es ist zu dunkel, meist nass und kalt. Entsprechend eingeschränkt ist unsere Bewegung; die Ernährung ist darauf jedoch meist nicht abgestimmt. Der Körper sammelt Giftstoffe und überflüssiges Fett an, er verschlackt und versauert; körperliche Beschwerden, Unwohlsein bis hin zu Winterdepressionen sind die Folge. Jetzt ist es an der Zeit Körper und Seele zu entgiften und neue Lebensqualität zu schaffen. Mit der Hydro-Colon Therapie wird der Darm entgiftet und die Darmflora neu aufgebaut. Infusionen dienen zur Entsäuerung. Die HOT-Sauerstofftherapie reinigt die Blutgefäße und fördert die Durchblutung. Die Gelenke werden mit der sanften Dorntherapie wieder mobilisiert. Die Heilhypnose hilft dabei depressive Stimmungen abzubauen und das Selbstbewusstsein zu stärken. Gesund werden wird hier zum Geschenk das man auch verschenken kann (z.B. in Form eines Gutscheines für eine Ayurveda-Massage). Adresse: Sertürnerstr. 18a, 33104 Paderborn · Telefon: 05254/3535 Internet: www.heilpraktikerin-heiler.de · E-Mail: Maria.Heiler@gmx.de

34


A N Z E I G E N S O N D E R T H E M A

G E S U N D H E I T

&

W O H L B E F I N D E N

Wir sind Experten für Ihre Gesundheit Mit einem Team aus Experten und einem großen medizinischen Netzwerk bietet Ihnen das ATZ in Schloß Neuhaus qualitativ hochwertige Trainingskonzepte. Zu unserem Angebot zählen u.a.: • Pilates & Yoga • Rückenschule • Personal Training • Med. analysegestütztes Rückentraining • SBK-Rückenwind-Training Mit unserer analysegestützten medizinischen Trainingstherapie für die Wirbelsäule erzielen Sie mit einem minimalen Zeitaufwand ein Maximum an Effizienz. Das ATZ besitzt ebenfalls die Zusatzqualifikation der AgR e. V. (Aktion gesunder Rücken), um Patienten langfristig von Rückenschmerzen zu befreien. Wir freuen uns auf Sie Claudia Heller und Guido Krüger Adresse: ATZ – Analyse- und Trainingszentrum, Kaiser-HeinrichStr. 4, 33104 Paderborn-Schloß Neuhaus · Tel. 0 52 54 / 80 97 87 Internet: www.atz-paderborn.de · E-Mail: atz@atz-paderborn.de

Gesundheitsspezialisten bieten starkes Angebot mit Campus-Blick Campus Physiotherapie bietet Ihnen am Gesundheitscampus ein umfangreiches physiotherapeutisches Angebot und eine Vielzahl von Kursen. Patienten mit Kiefergelenk-Beschwerden finden bei uns gezielt Hilfe und individuelle Therapiemöglichkeiten. Wir arbeiten mit einem Team aus Experten und sind Mitglied in einem großen medizinischen Netzwerk. Seit Oktober 2009 stehen wir Ihnen in der Paderborner Südstadt u.a. mit folgendem Therapie-Angebote zur Verfügung: • Sportphysiotherapie/Physiother. • Kurse (Rückenschule, Pilates) • Medizinisches Gerätetraining • Personal Training • Massage/Lymphdrainage • Vereinsbetreuung • Kiefergelenkbehandlung (CMD) Trainieren Sie in einem modernen Ambiente mit Blick auf die Paderborner Universität und vertrauen Sie auf unsere Kompetenz Wir freuen uns auf Sie – Guido Krüger und Kai Pufal Adresse: Campus Physiotherapie GbR, Mersinweg 26, 33100 PB Tel. 052 51 /1 48 62 44 · Internet: www.campus-physiotherapie.de E-Mail: info@campus-physiotherapie.de

Individuelle Trainingskonzepte für Ihre Gesundheit Wir sind seit nahezu 20 Jahren eines der führenden Physiotherapiezentren in Paderborn. Unseren Fokus legen wir auf ein umfangreiches Gesundheitsangebot für unsere Patienten. Profitieren Sie u. a. von unserer: • Krankengymnastik • Lymphdrainage • Osteopathie • Sportphysiotherapie – Rehabilitationstherapie • Massage (auch mobil am Arbeitsplatz oder zuhause) Wir legen großen Wert auf individuelle Trainingskonzepte, die Sie langfristig schmerzfrei und leistungsfähig machen. Dieses Vertrauen genießen wir bei einer Vielzahl von Patienten, Ärzten, Krankenkassen und Netzwerkpartnern. Gern fördern wir Ihre Gesundheit! Ihr Team von Guido Krüger & Partner Adresse: Guido Krüger & Partner, Kaiser-Heinrich-Str. 4, 33104 Paderborn-SN · Tel. 0 52 54 /8 63 49 · Internet: www.paderbornphysiotherapie.de · E-Mail: info@paderborn-physiotherapie.de

35


A N Z E I G E N S O N D E R T H E M A

G E S U N D H E I T

&

W O H L B E F I N D E N

Orangenhaut mächtig auf die Pelle rücken PPZ bietet Endermologie-Behandlungen gegen Cellulite an Seit April dieses Jahres arbeitet das PPZ mit der neuen Generation – dem leistungsfähigeren Gerät »Lipomassage«. Es bewirkt eine optimale Stimulation und eine deutlichere Straffung des Bindegewebes. Der neue Behandlungskopf basiert auf zwei unabhängig-motorbetriebenen Rollen, aus deren Mitte ein Sog die Haut anhebt. Diese Stimulation regt die Blutzirkulation und den Kreislauf des Lymphsystems an und erzielt so einen Abbau der Stoffwechselabfälle. Außerdem reduziert die Massage Wasserablagerungen in den Zellen. Das Ergebnis ist eine schlanke, bessere Figur mit einer gleichzeitig festeren Haut. Die Endermologie beginnt da, wo Diät und Bewegung aufhören. Schon sechs bis acht Behandlungen à 35 Minuten bewirken eine sichtbare Cellulite-Reduktion. Zusätzlich kurbelt die spezielle Behandlung die Collagenproduktion an. Collagen ist der natürliche Push-Up-Effekt in der Hautstruktur, der mit fortschreitendem Alter abnimmt. Nähere Informationen: Cornelia Meyer · Masseurin und Lymphdrainage-Therapeutin Tel. 0 52 51/ 87 18 98-0 oder info@praeventionszentrum-pb.de · www.praeventionszentrum-pb.de

»Kopf bis Fuß« in der Grube 9 bietet Ihnen in hellem, freundlichem Wohlfühl-Ambiente Naturkosmetikprodukte aller führenden Hersteller für die ganze Familie. Darüber hinaus finden Sie viele Geschenkideen, wie z. B. Parfüms, Seifen, Handtücher, Bad-Accessoires sowie Duftkosmetik von L’occitane aus der Provence. Kopf bis Fuß hält also ein breites Spektrum an natürlichen Möglichkeiten bereit, um sich selbst und anderen bedenkenlos und mit Freude etwas Gutes zu tun. Ganz besonders sei auch darauf hingewiesen, dass Neurodermitiker und Allergiker hier zahlreiche Produkte finden, die speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. NEU: Kosmetikbehandlungen mit Santa Verde und Prima Vera Produkten durch die Kosmetikerin Violetta Gorski. »Kopf bis Fuß« – Naturkosmetik können Sie montags bis freitags von 10.00 bis 18.30 Uhr sowie samstags von 10.00 bis 16.00 Uhr besuchen. Adresse: Grube 9, 33098 Paderborn · Telefon: 05251/8785857 Internet: www.kopfbisfuss-pb.de · E-Mail: info@kopfbisfuss-pb.de

Das Konzept von Kansai-Thaimassage ist das Wohlbefinden der Gäste. Frau Sirinapa Walter freut sich, Sie in der angenehmen Atmosphäre ihres Massagesalons in Schloss Hamborn zu begrüßen. Dort, wo Sie sich einen Kurzurlaub abseits vom Stress und Lärm des Stadtbetriebes gönnen können. Frau Walter verzaubert Sie mit der uralten Massagekunst der Traditionellen Thaimassage. Sie hat ihr Wissen in der hoch angesehenen Tempelschule Wat-Po in Bangkok und bei anderen namhaften Kapazitäten in ihrer thailändischen Heimat erlernt und praktiziert diese schon seit vielen Jahren. Aus ihrem ausgewogenem Repertoire stellt sie eine individuell für Sie abgestimmte Massage zusammen. Lernen Sie Genießen – erleben Sie das innere Lächeln. Als Geschenkidee für den Muttertag, aber nicht nur für Mütter, bietet KANSAI-Thaimassage 20% für Geschenkgutscheine. Kurzentschlossene können sie auch per E-Mail bestellen. Adresse: Sirinapa Walter, Schloss Hamborn 2, 33178 Borchen, kostenfreie Parkplätze · Telefon: 05251/8787863 Internet: www.kansai-thaimassage.de E-Mail: kansai-thaimassage@gmx.de

36


A N Z E I G E N S O N D E R T H E M A

G E S U N D H E I T

&

W O H L B E F I N D E N

Starker Rücken – Gesundes Training für den ganzen Körper Das medizinische Fitnesstraining im Paderborner Präventionszentrum wird individuell gestaltet und kompetent und kontinuierlich betreut. Schon das Ambiente des Trainingszentrums am Detmolder Tor unter der Leitung von Ekkehard Schurig, Jochen Dirksmeyer und den Medizinern Dr. Deppe und Dr. Wieneke lädt zum Erholen ein. Über den Muskelaufbau und das Herz-Kreislauf-Training hinaus werden Koordinationstraining sowie Massagen angeboten, durchgeführt von speziell ausgebildeten Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern. Man trainiert an modernen Geräten nach seinen persönlichen Zielsetzungen. Mit dem PPZ Rückenkonzept wird ein hocheffizientes Training für den Rücken, dass eine Kraftsteigerung von 30-50% ermöglicht! Oder wagen Sie sich mit dem SpacecurlTraining in die dritte Dimension! Nähere Informationen beim Team des Paderborner Präventionszentrums. Adresse: Gertrud-Gröninger-Straße 12, 33102 Paderborn Telefon: 0 52 51/ 87 18 98-0 Internet: www.praeventionszentrum-pb.de E-Mail: info@praeventionszentrum-pb.de

Neben dem klassischen Apothekensortiment, Serviceleistungen und kompetenter Beratung bietet Ihnen das Team der Apotheke im TAO-Gesundheitspark um Apotheker Georg Dribusch weitere interessante Schwerpunkte. Heilkräutermischungen werden im Rahmen der Traditionellen chinesischen Medizin nach den Verordnungen von Therapeuten angefertigt. Die Apotheke verfügt über ein großes Sortiment chinesischer Heilkräuter, wobei besondere Aufmerksamkeit auf qualitativ hochwertige Kräuter und aufwendige Schadstoffkontrollen gelegt wird. Spezielle Diätetika im Rahmen der Orthomolekularen Medizin sind ein weiterer Schwerpunkt und haben einen hohen Stellenwert in der Beratung der Apotheke. Vortragsveranstaltungen zu unterschiedliche Themen runden das Angebot ab. Das Team der Apotheke freut sich auf Ihren Besuch und steht Ihnen für Fragen rund um alle Medikamente und Heilkräuter gerne zur Verfügung.

Mo.- Fr.: 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 14.30 Uhr bis 19.00 Uhr Sa.: 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Adresse: Apotheke im TAO-Gesundheitspark, Driburger Straße 42, 33100 Paderborn · Telefon: 05251/2989661 Internet: www.apotheke-tao.de · E-Mail: info@apotheke-tao.de

Hier endet nun die Frühlingsausgabe unseres Sonderteils »Gesundheit & Wohlbefinden«. Wir hoffen, dass Sie einige interessante Anregungen für sich entdeckt haben. Falls Sie sich weitergehend informieren möchten, so besuchen Sie doch einmal die HEFT-Internetpräsenz unter www.heft.de. Hier finden Sie Links zu den Internetseiten der einzelnen Teilnehmer dieses Sonderteils. Im Herbst wird es erneut Sonderseiten zum Thema »Gesundheit & Wohlbefinden« geben. Sollten Sie sich mit einer Anzeige daran beteilgen wollen, so würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören. Sie erreichen uns unter Tel. 05251/62624 oder per E-Mail unter mail@heft.de. Gerne informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch über Anzeigengestaltung und -preise. Frühjahrsfrische Grüße Ihr HEFT-Team

37


K L E I N A N Z E I G E N

(gew.) YOGAFERIEN in Paderborn | ruheraum 5 Tage | 3 Stunden täglich | „eine besondere Woche“ *** MONTAG 19. JULI - FREITAG 23. JULI 2010 *** *** MONTAG 26. JULI - FREITAG 30. JULI 2010 *** ** www.ruheraum-paderborn.de | fon pb 876 21 62 ** (gew.) Meditatives Malen. Jeder Mensch ist kreativ und kann sein Heilwerden beim Malen entdecken. Kurse: Mo. 10-12 Uhr und So. 11-16 Uhr. Gabriele Werft, Tel. 05251/1844697 (gew.) MINIWORKSHOP vinyasa yoga | anfänger !!!!!!!!!!!!!!!!! SAMSTAG 3. JULI 2010 !!!!!!!!!!!!!!!!!! ** www.ruheraum-paderborn.de | fon 876 21 62 ** (gew.) Die schönsten Wellness-Massagen der Welt! Genieße die Magie sinnlicher Hände bei einer sanften Massage zur Entspannung von Körper, Geist und Seele. Ganzkörper-Aromaöl-Massage, Hawaiianische Massag (Lomi Lomi Nui) und Indische Tempelmassage (Khajuraho) – auch als Tao-Massage. Außerdem auch Reiki-Energiebehandlungen. Nur geringe Kosten. Tel. 05252/8773 – ween AB – rufe ich zurück. (gew.) Frühjahrsputz gefällig? Glasreinigung (mit Rahmen): 1,25 /qm Jalousienreinigung (innen und außen): 1,25 /qm Küchengrundreinigung: ab 25,00 Badezimmergrundreinigung (inkl. Desinfektion): ab 12,50 Polsterreinigung: ab 50,00 Teppichreinigung: ab 1,00 /qm Matratzenreinigung (pro Matratze): 5,00 Mobiliarreinigung: - Wohnung: 25,00 - 1- bis 2-Familienhaus: 50,00 Angebote gültig bis 31.5.2010. Gebäudereinigung André Welter Tel. 05254/649773 oder 01577/2537361 www.aw-gebaeudereinigung.de, info@aw-gebaeudereinigung.de

38

(gew.) Buchhaltungsprobleme? Selbständiger Buchhalter bucht Ihre laufenden Geschäftsvorfälle. Tel. 05255/931399 Mercedes gesucht! »Mercedes« PKW, Baujahr 1970-1995, Benziner oder Diesel, von privat gesucht. Tel. 0175/9716613 (gew.) WORKSHOP celebrate life | lebensfreude yoga!!!!!!!!!! SAMSTAG 29. MAI 2010 !!!!!!!!!!yoga ** www.ruheraum-paderborn.de | fon 876 21 62 ** Ambitionierter Hobbyfotograf sucht neue weibl. Modelle für experimentelle Fotoshootings! Bevorzugt für Außenbereich: Fantasy/MA-Gewandungen, Erotik-/Akt-Shooting (Mai-Oktober). Spaß, Offenheit, Fantasie u. Interesse an Zusammenarbeit wären vorteilhaft. Termine für persönliches Vorgespräch: 05251/40469 Ich spiele mit dem Gedanken meinen Naturkostladen mit dem dazugehörigen Wohnhaus in Salzkotten zu verkaufen. Der Naturkostladen ist fast 100 qm groß und die Wohnung im Ober- und Dachgeschoss umfasst schöne renovierte Räume und eine Dachterrasse auf auf insgesamt 186 qm Fläche. In mir ist eine Sehnsucht, ein immer größer werdender Anteil, der noch einmal etwas ganz Neues, ganz Anderes ausprobieren möchte. Gerne gebe ich meinen schönen, erfolgreichen Naturkostladen mit dem Haus in liebevolle Hände eines Menschen, der dieses von mir Aufgebaute wertschätzt und sein Leben gerade dahin ausrichten möchte. Chiffre: »Ganz was Neues«/05 (gew.) www.Psychotherapie-Neumann.de Selbsthilfegruppe sucht kostenlosen Raum in PB, 14-tägig, für 90 Minuten. Danke für Ihre Unterstützung! info@3a-tacho.de (gew.) www.MaerchenMalen.de (gew.) ! HAPPY BIRTHDAY !!! ruheraum wird FÜNF ! *** YOGASCHULE ruheraum sagt DANKE für die tollen *** ***** Begegnungen und wunderbaren Menschen! ***** *** www.ruheraum-paderborn.de | fon pb 876 21 62 ***


K L E I N A N Z E I G E N

Pensionär, 63/1,83; gut situiert, sucht anlehnungsbedürftige, jüngere Frau mit christl. Orientierung für eine liebevolle, gemeins. Zukunft. Chiffre: »Gemeinsame Zukunft«/05 (gew.) www.kreativeSelbsterfahrung.de (gew.) DETOX YOUR MIND | YOGA im ruheraum fortlaufende Yoga Kurse: noch wenige Restplätze frei >>>>>> EINSTIEG JEDERZEIT MÖGLICH *** 80 % KRANKENKASSENZUSCHUSS MÖGLICH *** Kurse Mo-Fr 7 | 9 | 11 | 15.15 | 17.15 | 19.15 Uhr *YOGA SCHNUPPERTAG für ABSOLUTE BEGINNERS* !!!!!!!!!!!!!!!! SAMSTAG 12. JUNI 2010 !!!!!!!!!!!!!!!! ** www.ruheraum-paderborn.de | fon 876 21 62 ** (gew.) tauchen – lernen – reisen Odin’s Diveshop, Stettiner Str. 21, 33106 Paderborn Tel. 05251/730199, Fax 760031 www.odinsdiveshop.de In Deiner Haut möchte ich nicht stecken! Antwortest Du mir, weißt Du nicht, was Dich erwartet. Antwortest Du mir nicht, weißt Du nicht, was Du versäumst. Bist Du ein Mann (um die 50 Jahre), hast Zeit zum Lachen und zum Reden, meld’ Dich doch mal ...! Chiffre: »Frau um die 50«/05 (gew.) Kunstmaler aus Paderborn. Erfüllen sie Ihre Träume, verwandeln sie Ihre Räume in eine ganz besondere Atmosphäre. Mein Ziel ist, für meinen Kunden optische Vergrößerungen in kleinen Räumen und eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Beratung kostenlos: Peter Pazer, Tel. 05251/8792417 oder 0176/26118684 (gew.) »Seelenlicht« – Praxis für energetisches Heilen in Salzkotten. Reikibehandlung, Reikiseminare nach Dr. Usui und Gruppenabende energetische Heilmassagen: Lomi Lomi Nui, Hot Stone, Aromaöl-Massage und Babymassage – Chakra – Energiebehandlung – Schamanische Reise und Radiästhesie. Termine nach Vereinbarung. M. Granitza, Tel. 05258/3843. (gew.) Immer wieder vom Leben durcheinander gerüttelt?! Gestalt-Körpertherapeutin bietet Unterstützung beim Aufbau und In-Fahrt-bringen des eigenen Lebenskarussells, damit die ureigene Kraft wieder spürbar ist. Orientierungsgespräch kostenlos. Kristina Herrmann, Tel. 05251/387197 (gew.) HOLZTRÄUME MASSIVHOLZMÖBEL LAGERVERKAUF – Gewerbegebiet Borchen Nikolaus-Otto-Str. 1, direkt an der A33 Do: 16 bis 20 Uhr Sa: 15 bis 18 Uhr Rosenholz, Eiche, Buche, Fichte, Mango, Teak ... Tische, Vitrinen, Anrichten, Stühle, Schränke, Regale ... Viele Ausstellungsstücke! Jetzt NEU! Möbel aus neuem und antikem Teakholz Lederstühle Pinolino Kinderzimmermöbel Massivholzparkett und Dielen www.holz-t-raeume.de Mobil: 0160/8401810 (gew.) Kleine, seriöse Tischlerei übernimmt auch ihre kleinen Aufträge wie Möbelmontage, Anpassungen, Rep., Innentüren-Lieferg. + Montage, Verleg. von Laminat, aber auch Möbelanfertigung nach Maß, zuverlässig und fair. Tel. 0172/4995622 (gew.) Ein guter Anfang! Endlich gibt es meine Kurse auch in Paderborn. Geburtsvorbereitung, Rückbildungsgymnastik, Babymassage, Schwangerenyoga und Yoga für alle im Hebammenraum Elsener Straße. Kursleitung: Karin Risse, Hebamme und Yogalehrerin Alle Infos und Termine unter: www.ruf-die-hebamme.de (gew.) MASSAGEN FÜR DIE SEELE – Wahrhaftige Berührung von Mensch zu Mensch! Hawaiianische Lomi Lomi und Ayurveda Marma Massage Spirituelle Tantra- und Tao-Massage Massagen für die Seele – Sandra Hermes, Bad Meinberg Tel. 05234/206282

www.gdrei.de GESTALTUNG Broschüren, Flyer, Briefpapier, Faltblätter, Kataloge, Anzeigen Plakate, Messegrafiken, Aufkleber, Schilder, Beschriftungen GROSSFORMATDRUCK Roll-Ups, Messegrafiken, Aufkleber, Banner Beschriftungen, Fahrzeugbeschriftungen Leinwand-Drucke und Fine-Art-Prints T-Shirt-/Textiltransferdruck Schilder, Wand-Tattoos individuelle Tapeten Großfotos, Poster

G3 - Gestaltung und Großformatdruck Gröning Karl-Schurz-Str. 23, Paderborn, Tel. 05251-5439833

39


K L E I N A N Z E I G E N

ª!xxx/smt/ef

(gew.) Übergewicht? Bewegungsmangel? Burnout? Den Erscheinungen unserer Zeit nicht machtlos gegenüberstehen! Zertifizierte Personal Trainerin bietet intensive Beratung in Ernährungsfragen, Anleitung zum Ausdauertraining sowie Methoden der Stressbewältigung. Karin Berhörster 05251/8771511 (gew.) Verleihen Sie dem Glück Flügel! Lasse weiße Tauben auf Hochzeiten fliegen. Tel. 0173/8289404 (gew.) Yogalehrerausbildung über 3 Jahre, 24 Wochenenden, 3 Intensivwochen. Startet im Juli. Infotage am 24. April und 29. Mai. 05251/777890 yoga-paderborn.de (gew.) Unternehmungslustig? Lust auf Wandern, Radfahren, Kanutouren, Segeltörns? In kleinen Gruppen die Natur erleben? Unbekannte Landschaften entdecken? Neue Leute kennen lernen? Unverbindlich kostenlosen Katalog anfordern! www.mixtour.com, Tel. 05201/8189500 Wer verschenkt Trödel? Schauen Sie in Ihrem Keller oder auf Ihrem Dachboden nach und rufen Sie mich an! Tel. 05254/662927 Badminton in Paderborn. Die Paderborner Badminton-Gemeinschaft sucht SpielerInnen und Hobbyspieler. Training: Di. 19-22 Uhr, Fr. 20-22 Uhr, Sporthalle am Niesenteich. Infos: www.pbg-online.de Endlich Frühling. Ich (37 Jahre, w.) möchte gerne Frauen (Single oder Paar) zwischen 34 und 39 Jahren für eine gemeinsame Freizeitgestaltung kennenlernen. Zeit und Lust, dann schreibt mir unter Troll2010@gmx.de. Ich freue mich von Dir/Euch zu lesen. Suche Mathe-Nachhilfe für meinen 14-jährigen Sohn, evtl. auch etwas Englisch u. Deutsch. 8. Klasse Gesamtschule. Tel. 05254/6603053 (Elsen)

Jis!Nfejfoejfotumfjtufs!g s!Qsjou!voe!JU/ Jeff!,!Lpo{fqu Eftjho Esvdl Tpguxbsf Gpuphsbßf!,!Wjefp Mbtfshsbwvs

Kfu{u!jogpsnjfsfo" !!!!!!gpo!!!! ,5:!)6362*!6357.1 !!! !!!!fnbjm!!kblpctnfzfsAsmt/ef !! !pomjof!!xxx/smt/ef !!

40


K L E I N A N Z E I G E N

(gew.) Beratung & Psychotherapie, Praxis für seelische Gesundheit. Wege aus Überforderung (Burnout), Krise und Krankheit finden. M. Bien, Dipl. Sozialpädagogin, Heilpraktikerin (Psychotherapie); Infos und Seminarangebote unter www.beratung-psychotherapie-bien.de; fon 05251.543558 Neue Kontakte. Suche sensible Menschen (m./w.) mit Tiefgang für gute Gespräche, Austausch und bereichernde Freizeitgestaltung. Tel. 0172/2843716 (gew.) Angebot des Monats: Hochzeitsspecial! Indoor- oder Outdoorshooting, Auswahl von 20 Fotos, digitale Bildbearbeitung, Fotobuch-Classic Din A3 »Neun edle Einbandmaterialien, hochwertiges Papier (Photentic Pearltex Satin 190 g) und die patentierte AirStitch™Bindung machen dieses Fotobuch zu einem der Besten seiner Art.« Statt 400,- .... 360,Atelier 30, René Marty, Bleichstr. 30, Tel. 05251/2933021 1:8 Verbrenner Buggy o. Motor u. RC, aber haufen(!)weise Ersatzteile, »GS STORM PRO« Wettbewerbsmodell, alles zusammen 100,- . Tel. 05254/6603053 Lattenrost, 140 x 220, 40,- , Tel. 05254/6603053 Wohnen in Gemeinschaft. Wir suchen Menschen, die ein Leben in Gemeinschaft für sich als Chance begreifen, selbst und gemeinsam mit anderen zu wachsen. Wenn du ökologisch bewusst und spirituell aufgeschlossen bist und halb städtisch, halb ländlich um Paderborn wohnen möchtest, melde dich bitte unter Tel. 05254/69139 oder 05253/934520. Treffen: So., 16.05.2010, Ort: Paderborn, Hotel Aspethera, Am Busdorf 7, Zeit: 11.00 Uhr.

(gew.) Die andere Art der Trauerarbeit. Dem Leben neu vertrauen! Wochenend-Workshop für Trauernde. Nach Erkenntnissen der Sterbeforscherin Elis. Kübler-Ross u. ihren berühmten Leben und Sterben Seminaren. Herkömmliche Trauerarbeit plus Ausrichtung auf die spirituellen »TabuThemen«, z.B. Sinn d. Lebens + Sterbens, die Seele »hinter dem Schleier«, Himmel – Hölle – Fegefeuer? Kontakte ins Jenseits, Anwesenheit v. Verstorbenen etc. Quälen sie sich nicht länger mit Fragen + Erlebnissen, sie sind damit weder allein noch »verrückt«. Meine Seminare sind völlig frei + unabhängig v. Dogmen, Sekten + konfessionellen Vorgaben + Beschränkungen. Termine, Info-Flyer, Gebühren etc. fordern sie kostenl. + unverb. an unter Tel. + Fax 05250/54130 (bitte auf AB sprechen) + unter www.seminarhaus-lottmann.de Violine aus Mittenwald. Voller weicher Klang. OriginalZertifikat Nr. 0704 aus 1961. Fast 50 Jahre gereift. Gerne mit dem Interessenten zusammen vor dem Kauf Bewertung durch Geigenbaumeister. Komplett mit Zubehör. Nur in gute Hände. 3.200 /VHB. Details: www.pieterjan.beepworld.de oder Tel. 01520/3223442 Mikroskop, Spitzenklasse. Plastische Stereo-3-D Bildwiedergabe durch 30 mm (!) Großfeld-Okulare in DIN-Optik. Mit Dioptrie-Ausgleich, Zubehör, Präparaten und Fachliteratur. Aufsicht/Durchsicht/Beleuchtung. Ideales Geschenk von Dauer. 750,- /VHB. Details: www.pieterjan.beepworld.de/ oder Tel. 01520/3223442 Attraktives männliches Wesen (42, schlank, 1,90 m) sucht weibliche Begleitung für verschiedene Unternehmungen in PB. Du solltest ebenso interessiert an Kino, Kultur und Kneipe wie an sportlichen Betätigungen sein. plissken15@web.de

41


K L E I N A N Z E I G E N

Raumwunder »Renault« Kangoo 1.2 16V Campus. 55 kW/75 PS. EZ 04/05. HU 05/12. Komplettausstattung: ABS, WFS, 8 Airbags, R/CD, silber-metallic, eFH, ZV, nur 165 g CO²/km, Euro 4. NR, 1. Hd., Scheckheft, unfallfrei, geringe Unterhaltskosten. 7900,- /VHB. Details: www.pieterjan.beepworld.de/ oder Tel. 01520/3223442 Tennispartnerin gesucht für die kommende Tennissaison. Bin 35 Jahre alt, habe mittlere Spielstärke und bin Vereinsmitglied (Gastspielerin möglich). Bei Interesse E-Mail an: private10@t-online.de Steelpan! Nach einem Einsteiger-Workshop hat mich die Begeisterung gepackt und ich möchte regelmäßig spielen! Gibt es eine Gruppe in PB oder Umgebung, der ich mich anschließen kann? Gibt es noch andere Interessierte, so dass vielleicht eine Gruppe gegründet werden kann? Gibt es eine Musikschule, die Steelpan-Unterricht anbietet oder Interesse hat, dies in Zukunft zu tun? Kontakt: motte_73@freenet.de

42

Reggae-Band (in dub fos). Wir (Geschwister-Paar mit jamaicanischen Wurzeln) suchen Leute zur Gründung einer Reggae-Band ab 18 Jahren (benötigt werden Bass, Drums, Guitar, (Backround-)Vocals, Saxophon, Trompete, Keyboard etc). Ganz wichtig: Spaß an der Sache und flexibel in der Zeit! Bei Interesse: 0170/7250793 2 burgunderrote Sofas (1,70 x 0,80 m) mit jeweils 2 passenden roten Kissen (auch einzeln) an Selbstabholer zu verkaufen. Preis je Sofa 175,- Euro/VHB. Tel. 0171/6546957. (gew.) Meridianklopfen (EFT) Seminare und Coaching bei Alltagssorgen, Ängsten, Beziehungs-/Schulproblemen ... Meridianklopfen ist eine Selbstheilungsmethode um seelische, emotionale oder körperliche Blockaden auf der Gefühlsebene zu lösen. Praxis für gesundes Leben: Tel. 05251/5259095, www.meridianvital.de »IKEA« Arv Idyll Geschirr gesucht! Suche diverse Teller + Schälchen/Schalen der »IKEA«-Geschirrserie Arv Idyll (blau-weiß, Landhausstil, mit Blumenmuster). Bitte melden unter Tel. 05254/ 9340062. Kinder-/Jugendzimmer zu verschenken! Wir verschenken ein komplettes Kinder-/Jugendzimmer in den Farben weiß/grün bestehend aus Bett, Bettkasten, Nachtschränkchen, Kleiderschrank, Regalen, Schreibtisch + -stuhl, Gardinen an Selbstabholer. Bitter melden unter 05254/9340062 (Schloß Neuhaus/Mastbruch). Sommerreifen »Continental« und Diverses. 1. ContiEcoCONTACT3 165/65 R14 79T auf 3-Loch Alufelge mit Opel-Emblem, DOT 1407, 1 Sommer gefahren, ca. 7 mm Profil, 120,- EUR/VHB. 2. Edelstahlspüle mit 2 Becken, Hahn & Fach, 60,EUR/VHB 3. »Vaillant« VRCVCT Therme m. Steuerung & Zubehör, 90,- EUR/VHB. Tel. 0173/7306269 Unternehmungsfreudige Frau (junge 50) möchte ihren Bekannten-/Freundeskreis erweitern und sucht nette Gleichgesinnte (50 +/, m./w.) zur Gründung eines Stammtisches, zum Tanzen, Rock-/Pop-Konzerte, Fahrrad fahren, Klönen und Kaffee trinken, Frühstücken, Wochenendreisen ... Wer möchte die Freizeit angenehm mit mir gestalten? Bei Interesse bitte melden : Freundeskreis33@web.de (gew.) Live-Sushi für Ihre Party. Sushikoch kommt auf Ihre Party, Firmenfeier oder einfach den Abend mit Freunden, bereitet live Sushi zu und bringt natürlich auch Ihren Gästen bei, wie man Sushi macht. Das Party-Highlight für nur 99 – auch als Geschenkidee! www.sushi-events.de / 05251-2938589


K L E I N A N Z E I G E N

Cinderella hat ihren Prinzen gefunden, aber das gibt es nur im Märchen. Oder? Jung gebliebene Frau (50) möchte ein neues »Wir« wagen und sucht Dich, bis 52 J., den schlanken, romantischen, einfühlsamen, tanzbegeisterten Mann mit Herz+Humor. Wer möchte die schönen Dinge des Lebens mit mir genießen? Dann schreib mir: lebenschance@gmx.de Big Sofa XXL zu verkaufen. Original, kein billiger Nachbau 2,70 m, im Kolonialstil und Afrika-Design, Ausstellungsstück, wie neu. Preis 380,- /VHB, NP 890,- . Bilder per Mail mögl. Tel. 0171/7535095 oder joschke@gmx.de »Peavey« Bass Verstärker zu verkaufen. »Peavey« Basic 40 Bassverstärker. Funktioniert, aber hat an den Eingängen einen kleinen Wackelkontakt. 40,- /VHB. Bilder per Mail mögl. Tel. 0171/7535095, joschke@gmx.de X-BOX 360 und PSP: 1. XBOX 360 (div. Zubehör auf Nachfrage, 60 GB Festp., 2 Spiele Starterpack), 130,- /VHB; Spiele jew. VHB: FIFA 09: 15,- ; Need For Speed Undercover: 17,- ; Halo Wars: 26,; Der Herr Der Ringe, Die Eroberung: 25,- ; Star Wars The Force Unleashed: 18,50 ; Guitar Hero World Tour mit Gitarre und Mikro: 60,- ; 1 Controller, defekte Taste RB, 16,- . 2. PSP (div. Zubehör auf Nachfrage), 80,- /VHB; Spiele jew. VHB: GTA Liberty City Stories: 10,- ; Need For Speed Carbon: 9,- ; Monster Hunter Freedom 2: 15,- ; The Fast And The Furios Tokio Drift: 20,- ; Triple X the next level UMD VIDEO, 6,- , Tel. 0173/7306269 Xaphoon. Wer kann mir die ersten Grundlagen auf dem Xaphoon beibringen. Lippendruck auf dem Tenorsaxophonblatt, Stimmbarkeit, Überblastechnik. Tel. 05251/490044 Mountainbike fahren. Suche MTB-FahrerInnen, die Interesse an Touren um Paderborn und Umgebung haben. Wer Lust am gemeinsamen Fahren hat, bitte melden bei E-Mail redstar64@gmx.de Wir suchen DICH! Als Verstärkung in unserer Gesellschafts-Spielerunde (35-52 J). Wir spielen dienstags in einem Lokal im Riemekeviertel – am liebsten Spiele mit hohem Spaßfaktor, weniger Taktikspiele. Melde Dich bei: mit-spieler@gmx.de Familienmensch, männlich, 37 Jahre, NR, 1,83 m, sportlich, zuverlässig und gutmütig, der das Singleleben beenden will, sucht Sie zw. 32-40 J., gerne auch mit Kind, finanziell unabhängig, mit eigener Wohnung, schlank und aktiv im Leben stehend aus Paderborn und näherer Umgebung. Chiffre: »Neustart2010«/05

»KATARGA« Fahrrad. Biete Fahrrad der renommierten Marke »KATARGA«. Modell »KATARGA« Stone Race, Kettenschaltung, 21 Gänge, Handshift Schaltung, Reifengröße 26 x 1,9. Das Fahrrad ist in sehr gepflegtem Zustand. Tel. 05252/53850  »Epson« Drucker DIN A2. Großformat-Drucker »Epson« Stylus Color 3000, DIN A2, 200,- /VHB. Tel. 0171/ 4136039 »Sony« Fernseher, Trinitron Wide KV-32FX68E, 32’’/100 Hz., technisch ok, billlig abzugeben. Tel. 0171/4136039 Weiße Garnelen abzugeben. Hallo, ihr sucht weiße Süßwassergarnelen? Ca. 20 St. abzugeben. Tel. 02957/1499 (gew.) NEUE KURSE – IYENGAR YOGA für Einsteiger I Geübte I Männer I Junioren – Kraft tanken und entspannen – Ausdauer trainieren und in Balance kommen Iyengar Yoga I Marlene Dirks I Paderborn-Elsen 05254.2828 I www.yogapfad.de

43


K L E I N A N Z E I G E N

2er-Schlafsofa, solide, Federkern, Bettkasten, 2 Extra-Kissen, Liegefläche 130 x 195 cm. Gestreift. Bestens erhalten. 150,- . Tel. 05251/8899460  Biete alles günstig und in gutem Zustand: Fernseher klein, Felgenbaum, Bett Kiefer (90 x 200) mit 2. Bett zum Herausziehen, Fotokameras Kleinbild: »Minolta« und »Canon« EOS 300, Tennisrucksack »HEAD«, Chaps XS, Inliner Gr. 37, Playmo. Indianer mit Zubehör, 3/4 Geige, Mäusekäfig groß, Boxen für Computer. Tel. 05251/930920 (ab 13.00 Uhr) Spring. Er, 35, 178, NR, schlank, blond, Brille, sportlich aktiv, tageslichttauglich, reiselustig, weltoffen, unabhängig, verlässlich. Sucht Sie mit ähnlichen Interessen zwecks gemeinsamer Freizeitgestaltung oder auch mehr ... springtime-2010@gmx.de Ab sofort! Schöner Ausblick! Große Fenster! Helle, freundliche Wohnung, 55 qm, Lichtenau-Klb., 2 Zimmer, Küche, ggf. Küchenzeile und Spülmaschine, Bad, Balkon, Parterre, Kellerraum, Autostellplatz/ggf. Garage . Bei Interesse melden Sie sich bitte unter: Tel. 0174/1645222 Kleines Wohnmobil oder kleiner Wohnwagen günstig zu mieten gesucht. Tel. 05251/8780203 (gew.) Jetzt Ihre Firma ins Web bringen! Sie haben ein kleines Gewerbe und sind bislang nicht dazu gekommen eine eigene Webseite zu entwerfen? Oder die Kosten (oft 700,- und mehr!) waren Ihnen zu hoch? Dann gibt es jetzt keine Ausrede mehr – wir bringen Sie für unglaubliche 25,- ins Netz! www.smartsites.biz (gew.) Beglaubigte Übersetzungen für Englisch und Spanisch. Allgemein beeidigter Gerichtsdolmetscher übersetzt und beglaubigt Ihre Urkunden und Dokumente oder dolmetscht auf Ihrer Veranstaltung (auch simultan). 05251-280714 / www.speak2.de Neue Clique? Hallo, ich bin 24 und weiblich und würde gerne in Paderborn und Umgebung eine neue Clique aufbauen, damit man mal was unternehmen kann. Also, wenn du auch auf der Suche nach neuen Bekannten/Freunden bist, dann schreib mir doch mal eine Nachricht. Freue mich auf nette Antworten unter: friendsforyou234@yahoo.de Suche dich und dein sympathisches Lächeln! Du hast am 17.2 deinen Vater (?) in die Ambulanz des Brüderkrankenhauses in PB begleitet. Es war so gegen 14 Uhr. Ich glaube dein Name ist Christian. Ich hatte eine rosa Daunenjacke an. Würde mich freuen, wenn du dich bei mir meldest und ich eine zweite Chance bekäme, doch noch einen Kaffee mit dir trinken zu gehen. zweitechance@die-optimisten.net

Sonn

Minuten

50

5, € 44

*außer IntelliSun

jede

Neuhäuserstr. 78, 33102 PB Tel.: 05251/6931678

Na 12 gel Ja -Sty hre list Be in r uf se rf

*

ank enb

ah r un

g

(gew.) www.liebevolle-artikel.de SCHMUCK im Vintagestil. Versilbert oder Altgold. Üppig und bunt. Minimalistisch. Ausgefallen. Individuell. Ausschließlich Unikate und Kleinserien. Handgefertigt und bezahlbar. Damit du dich darüber freuen kannst, etwas besonders zu besitzen! www.liebevolle-artikel.de Bassbox, »Behringer« BB810, 2400 W RMS an 4 Ohm, 8 x 10« Speaker, 1« Tweeter. 2 x Speakon, 1 x 1/4« Klinke. H x B x T ca. 1,3 x 0,7 x 0,4 m, ca. 80 kg, 350,- /VHB, Tel. 0171/7861139 oder flo@hannesen.de 70 qm in Altenbeken. Aufgeschlossene 5-köpfige Familie sucht Alleinerziehende/n plus Kind für eine schöne Wohnung. Wir bieten: 3 Zimmer mit Parkettboden, großer Garten, Kinderfreundlichkeit, nette Nachbarschaft. Tel. 05255/331868 Rommé-Runde. Hast Du Lust ca. 1 x im Monat mit uns, einer gemischten, sympathischen Rommé-Runde, in die Karten zu schauen? Dann melde Dich einfach bei uns! Neue Mitspieler sind herzlich willkommen! sporti18@web.de »Tanz in den Mai«. Suche Dich, männl., charmant, liebeu. niveauvoll, gesellig, mit Führungsqualität, NR, 40-50 J., groß, mit Witz u. Familiensinn, für mehr als einen Tanz in den Mai, Juni, Juli ... Bin weibl., Akadem., 43 J., nineauvoll, lebenslustig, o. Kinder, mit beiden Beinen im Leben stehend u. mit Freude an Aktivität in der Natur u. guten Gesprächen. Chiffre: »Perspektive 2010«/05 Wir suchen eine Backgroundsängerin mit Percussion und Soloinstrument (z.B. Sax, Flöte oder ähnliches). Unsere Band spielt eigene Songs – so eine Mischung zwischen Rockpop und Folk. Unser Programm steht, und unsere Proben sind montags in Paderborn. Wenn Du Rocksongs singen kannst, bestehen auch Möglichkeiten für Leadvocal. Kontakt: cmnance@web.de 4 LM Felgen 5 1/2 J x 14« Corsa B, mit 5 Reifen 165/65/R14, Tel. 0173/2767082 (PB) FREIZEITGRUPPE PADERAKTIV. Die aktive Freizeitgruppe aus Paderborn. Mehr erleben und Freizeit gestalten. Für Verabredungen haben wir ein kostenloses Yahoo-Forum unter www.paderaktiv.de, oder einfach eine E-Mail an paderaktiv@yahoo.de schicken. Unser Selbsthilfekreis »Leben mit Sozialen Ängsten« Paderborn ist weiterhin offen für Menschen, die sich im öffentlichen oder privaten Kontakt mit anderen ängstlich, ausgeprägt schüchtern und selbstunsicher empfinden. Tel. 05251/8782960 (Selbsthilfe-Kontaktstelle Paderborn) und www.sozialphobie-paderborn.de


K L E I N A N Z E I G E N

Katzenfreunde gesucht von Paderbornerin (45). Besitze zwei Grautiger (Wohnungskatzen mit Balkon, 5 J.) und suche ebensolche Katzenbesitzer zum Erfahrungsaustausch und Klönen über die Samtpfoten. Freue mich über Mails unter vogelmamapetra@googlemail.com (gew.) WENN ALLES ZUSAMMENBRICHT ... dann kannst du wirklich ganz neu beginnen! Die Herausforderungen des Lebens als Chance erkennen und nutzen. Seminare – Workshops – Laufende Veranstaltungen und Einzelsitzungen. Nähere Informationen: Brigitte Nastansky, Tel. 05259/1647, E-Mail: brigittenastansky@t-online.de (Eine Einzelsitzung zum Kennenlernen, in diesem Monat – Mai – kostenfrei.) Plakatierhelfer im Juni gesucht, die für die Jan Lessner Group das »Haste Töne« Open Air (siehe Ankündigung in dieser Ausgabe) plakatieren helfen. Wer uns für eine Freikarte unterstützen möchte, meldet sich unter Tel. 0175/ 6828094. Suche Tanzpartnerin. Hallo, ich (m., 178) suche eine Tanzpartnerin für Turniertanz Standard D/C HGR II / SEN I. Wenn Du Interesse hast, melde Dich unter: suche_tanzpartnerin@paderborn.com

46

(gew.) Gitarrenschule – Zappi Für Anfänger und Fortgeschrittene. Alle Stilrichtungen. Auch Bass. www.gitarrenschule-zappi.de Tel. 05251/282772 (gew.) »Seelenlicht« – Praxis für energetisches Heilen bietet Reiki-Seminare nach Dr. Usui, Einweihungen in den 1., 2., 3. Grad, Reiki-Gruppenabende zum Austausch und Reiki zum Kennenlernen an. Interessierte sind herzlich willkommen. Informationen: »Seelenlicht«, Margarete Granitza, Tel. 05258/3843 (gew.) Englisch für Kinder ab 3 Jahren, Erwachsene und Senioren. Englisch spielerisch mit Spaß und Vergnügen lernen, mühelos wie die eigene Muttersprache in kleinen Gruppen von 4-8 Schülern; Nachhilfe und Förderkurse auch im Einzelunterricht. Kostenlose Probestunde und Infos unter 05254/9388128 oder www.mortimer-english-paderborn.de. (gew.) Taiji und Qi Gong. Fortlaufender Unterricht in kleinen Gruppen. Honan-Handform, Kurzformen nach Al Huang und diverses Qi Gong-Systeme. Jeden Mo., 1920.30 h und Do. 20-21.30 h in der Physiotherapiepraxis Volkhardts, Elsener Str. 78. Einfach mal reinschnuppern ist kostenlos! Infos: Anja Fecke, PB-282913 (gew.) Harfenunterricht im Sommer, Richtung Folk, kelt./böhm./got. Harfe. Karin Gunia, Tel. 05251/391762 (gew.) Fördern Sie Ihr Kind! Ihr Kind will nach dem Abschluss auf eine weiterführende Schule wechseln? Erleichtern Sie ihm den Übergang durch Vorbereitungskurse in Spanisch als 2. Fremdsprache oder Englisch bzw. Mathe für die Oberstufe. Z.B. jeden Mittwoch Spanischkurs in Borchen. Wir richten bei Bedarf auch für Ihr Kind neue Kurse ein! www.chancen-schaffen.com (gew.) Gitarrenschule Peter Honselmann Seit über 20 Jahren der Spezialist für Konzert- und Akustikgitarre in Paderborn! Einzel- und Gruppenunterricht in allen Stilrichtungen, Ausund Fortbildung im Erzieher-/Primarstufenbereich. Kontakt und Infos: Honselpeter@aol.com, Tel. 05254/9350226


Sarah Beilenhoff Studierende im Kom Ko ombistudium u Bachelor of Arts Bus in ine nessss Studies Jetzt auch als Pod dca casstt unter ww w w.iichi himbib.de

Du im b.i.b.? Die Chance für f alle mit mittler mittlerem e Schulabschluss em Schulabschluss, s, Fachhochschulreife, Fachhochsch hulreife, Abitur od oder der Berufsabschluss Berufsabschluss. s. Wir bieten Aus Ausbildung bildung und Studium mit m den Schwerpunkten Schwerpunkten: n:

Web - Ga Web Game me - Marketin Marketing ng - E-Busines E-Business ss Event - Medien M - Desig gn - Informatik k Design Infoveranstaltung:

7:30 Uhr Mi. 19.05.2010 - e1 ib.d

Infos unter: www.b

33102 Paderborn Fürstenallee Fürstenallee 3-5 Meissenstraße 92 33607 Bielefeld Meisenstraße

Tel.: 05251 301-01 30 01-01 Fax -161 Tel.: 0521 23842-01 238 842-01 Fax -14

info-pb@bib.de info-pb@ @bib.de info-bi@ info-bi@bib.de @bib.de


<RXDUHZHOFRPH

1HFNHUPDQQPDFKWqVPªJOLFK .5(7$

0$//25&$

6LVVLt+RWHO&DVWHOOR9LOODJH 6WHUQHLP6WXGLRtPLW+DOESHQVLRQ DPI°U7DJH

&DQ3LFDIRUWt+RWHO9LVWD3DUN 6WHUQHLP'=tPLW+DOESHQVLRQ DPI°U7DJH

 

QXU(XURS3

.26

 

QXU(XURS3

5+2'26

7LJDNLt+RWHO7LJDNL%HDFK 6WHUQHLP'=tPLW+DOESHQVLRQ DPI°U7DJH

.DOLWKHDt+RWHO.UHVWHQ3DODFH 6WHUQHLP'=tPLW+DOESHQVLRQ DPI°U7DJH



 

QXU(XURS3

9$51$ %XOJDULHQ

2EVRUt+RWHO6RO/XQD%D\6RO/XQD0DUH 6WHUQHLP'=t$OO,QFOXVLYH DPI°U7DJH

 

QXU(XURS3

%85*$6 %XOJDULHQ

QXU(XURS3

)8(57(9(1785$ 3XHUWR5RVDULRt+RWHO5R\DO6XLWH&OXE 6WHUQHLP)DPLOLHQ]LPPHUt$OO,QFOXVLYH DPI°U7DJH

 

QXU(XURS3

6RQQHQVWUDQGt+RWHO.DOLQD*DUGHQ 6WHUQHLP'=tPLW+DOESHQVLRQ DPI°U7DJH



QXU(XURS3

$QJHERWHYRUEHKDOWOLFK=ZLVFKHQYHUNDXI3UHLVÂ&#x2122;QGHUXQJHQXQG 'UXFNIHKOHU.HLQ5HFKWVDQVSUXFKEHLDXVYHUNDXIWHU5HLVH

(&+7( 6&+1}33&+(135(,6( 6LHEHQ =LHOH PLW GHU QHXHQ $,5 9,$ XQG 1HFNHUPDQQ7KRPDV &RRN LP 6RPPHUDE3DGHUERUQ/LSSVWDGW$LUSRUW

DLUSRUWSDGFRP

2010 05 HEFT  

Stadtmagazin für Paderborn · Ausgabe Mai 2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you