2021 12 HEFT

Page 1

HEFT

Foto Marcus Müller-Saran

Sven Bensmann am 5. Dezember in Paderborn

DIE BESTEN SEITEN DER KULTUR!

DAS PADERBORNER VERANSTALTUNGS- UND KULTMAGAZIN

39. JAHRGANG · www.heft.de · Dezember 2021


Bücher bis unter den

Weihnachts-

baum

Wir liefern versandkostenfrei!  per Fahrrad

 per Auto

 per Post

Bonifatius Buchhandlung Paderborn – Zentrum

Buchhandlung Linnemann Südring-Center

 (0 52 51) 153 142

 (0 52 51) 66 321

 www.bonifatius-

 www.linnemann-

buchhandlung.de

buecher.de

Lass den Klick in deiner Stadt!

online bestellen | regional kaufen


Ausstellungen

AUSSTELLUNGEN ❧ PADERBORN

bis 5.12. Erzähl mir was vom Pferd! faszinierende Fotografien von Pferden mit Texten in leichter Sprache – Naturkundemuseum im Marstall bis 5.12. 9. Paderborner Wintersalon, ostwestfälische Kunstbiennale – Raum für Kunst bis 12.12. Max Michael Rohland & Axel Czypionka: Die Vereinnahmung des Raumes, Fotoausstellung und Klangerfahrungen – galerie@19, Elsener Straße 19 bis 18.12. Lebenszeichen, Ausstellung der K14Künstlergruppe zum Themenjahr »1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland« – Herz-Jesu-Kirche bis 2.1.2022 Lichtkunst/Kunstlicht, luminare Inszenierungen – Kunstmuseum im Marstall bis 9.1.2022 GWK Förderpreis Kunst, Ausstellung der Preisträgerin Irene Strese – Städtische Galerie in der Reithalle bis 30.1.2022 Libori 500. Vom Magdalenenmarkt zu Großlibori 1521 bis 2021, zahlreiche Fotografien und Leihgaben führen die Veränderungen und Entwicklungen des Markt- und Kirmesgeschehens bis heute vor Augen – Stadtmuseum bis 22.6.2022 #MYHNF, persönliche Einblicke in die Sichtweise der Besucher*innen des HNF – Heinz-Nixdorf-Museumsforum, Fürstenallee 7 bis 26.6.2022 Fürstliches Glas, barocke Glaspokale – Sammlung Nachtmann bis 7.8.2022 Best of HNF – Ein Streifzug durch 25 Jahre, Jubiläumsausstellung – HNF bis 16.10.2022 Papierflieger und Gummitwist – Informatik zum Mitmachen, Familienausstellung im Heinz Nixdorf MuseumsForum – HNF 3.12. bis 10.12. Zino Peterek: Racist Traces, Fotoausstellung über den Alltagsrassismus in unserem Leben – Cheezze-Vereinsheim, Otto-Stadler-Str. 23b 4.12.2021 bis 16.1.2022 Max Schulze: Couleur Locale, Möglichkeiten und Prozesse von Bildfindung und Wahrnehmung – Kunstverein Paderborn, Kamp 13 5.12.2021 bis 9.1.2022 Birgit Brade: Letters to you, Malerei & Monotypie – Café Röhren, Mühlenstraße 10 10.12. bis 13.12. Bastian Schnitzer: Ausstellung #21, aktuelle und ältere Werke des Paderborner Künstlers – Atelier Paderborn, Ferdinandstraße 25 10.12.2021 bis 13.3.2022 Welt und Zeit gestalten – Kulturerbe der Prämonstratenser im Erzbistum Paderborn, Sonderausstellung – Diözesanmuseum

BEST OF HNF Ein Streifzug durch

Jahre

AUSSTELLUNG BIS 7. AUG. 2022 EINTRITT FREI!

❧ BAD WÜNNENBERG bis 31.3.2022 Pink Floyd – Composing & Raritäten, Fotoausstellung von Jürgen Kemper und Thomas Lünne – Aatalhaus ❧ WEWELSBURG bis 3.12. Ferdi Spenner & Künstlergruppe Artic: Gegen das Vergessen – Wewelsburger Galerie 21, Waldsiedlung 21 3


Editorial / Ausstellungen

Liebe Leser*innen, vielleicht geht es Ihnen wie uns hier in der Redaktion: die (Vor)freude auf und über wieder startende Kulturangebote, die leise Hoffnung auf ein endlich relativ unbeschwertes gesellschaftliches Leben mit Restaurantbesuchen, Theater, Kino, Museen, Konzerten etc. war groß und so greifbar. Und nun erleben wir erneut das Runterfahren von sozialen Kontakten, das Verlegen, Absagen und Umplanen von Veranstaltungen. Für uns, die wir im Kulturbereich arbeiten, ein herber Rückschlag verbunden mit vielen Fragen, Unsicherheiten, Sorgen. Aber aus der letzten Krise haben wir auch gelernt, dass sich Weitermachen lohnt und sich gerade aus Rückschlägen neue Ideen und Kräfte entwickeln. Und so werden wir weiterhin mit Herzblut und Hoffnung das HEFT für Sie, für unsere Stadt und die Kultur betreiben. Wir sind uns sicher: Gemeinsam schaffen wir auch diese schwierige Zeit. Von Herzen wünschen wir Ihnen einen besinnlichen Advent, ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr. Bleiben Sie gesund! Bleiben Sie hoffnungsvoll! Wir sehen uns in 2022! Ihr HEFT-Team

4

bis 9.1.2022 Annet van der Voort: The Wall, Fotoausstellung – Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19 ❧ LICHTENAU/DALHEIM bis 2.1.2022 Leonardo da Vinci. Das letzte Abendmahl, monumentale Reproduktion in Originalgröße – Kloster Dalheim

AUSSTELLUNGEN Möglichkeiten und Prozesse von Bildfindung und Wahrnehmung

Max Schulze: Couleur Locale

4. Dezember 2021 bis 16. Januar 2022, Paderborn, Kunstverein Paderborn, Kamp 13 In seiner malerischen Arbeit beschäftigt sich Max Schulze mit grundlegenden Fragen der Möglichkeiten und Prozesse von Bildfindung und Wahrnehmung: Wie entwickelt sich eine Bildlösung und welche Entscheidungsprozesse liegen ihr zugrunde? Wie verhalten sich Abstraktion und Figuration zueinander? Wo hört ein Bild auf? An welchem Punkt fängt eine Struktur an Bild zu sein? Was führt dazu, dass wir Erscheinungen als erkennbar oder wahrnehmbar erklären? Dabei experimentiert er mit verschiedenen Materialien und Möglichkeiten des Farbauftrags. Der Moment des Zufalls, der beispielsweise durch den Einsatz eines mit Farbe gefüllten Feuerlöschers in die Bildstruktur eintritt, wird unterstrichen durch eine gestische Handhabung desselben. Diese Bewegung wird mit einem bewussten Moment der Exaktheit kontrastiert, welcher gleichzeitig die Spur im Bildraum entschleunigt. Es ist genau dieser Moment der Entscheidung, der damit einhergehenden Markierung und Zeichensetzung im Bild, der ihn interessiert. Öffnungszeiten: Mi., Fr., So. 15 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 14 Uhr Aktuelle und ältere Werke des Paderborner Künstlers

Bastian Schnitzer: Ausstellung #21

10. bis 12. Dezember, Paderborn, Atelier Paderborn, Ferdinandstraße 25 Nach zahlreichen Einzelausstellungen in den letzten Jahre, freut sich der Paderborner Künstler Bastian Schnitzer Sie in seinen eigenen Räumlichkeiten zu begrüßen. Die Ausstellung #21 beinhaltet aktuelle und ältere Werke und ist der Beginn einer sich dauerhaft wandelnden Veranstaltungsreihe.


Literatur

L I T E R A T U R Lesungen

Lebenszeilen_Lebenszeichen

Atelier Paderborn #Bastian Schnitzer #Galerie#Kunstraum #Contemporaryart#Kunst #Paderborn#Acryl #Modernart#Atelier #Rorschach#Painting

12. Dezember, 16 Uhr, Herz-Jesu-Kirche Alexander Kogan (Vors. der jüdischen Kultusgemeinde Paderborn und Autor) liest ausgewählte Texte zur Shoa mit offenem Diskurs und Reflexionen vom Publikum. Anwesende Künstler*innen der Ausstellung »Lebenszeichen« laden in diesem Rahmen zu einem Ausstellungsrundgang ein. Es gelten die üblichen Hygienemaßnahmen. Eintritt frei. Lesung mit Rolf Becker

Erich Fried – Texte gegen Krieg und Entfremdung

14. Dez., 19.30 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Als Jugendlichem gelang Erich Fried, Kind einer jüdischen Familie in Wien, 1938 die Flucht aus Österreich, das dem Deutschen Reich eingegliedert wurde. Seine Erfahrungen aus diesen »finsteren Zeiten« führten für ihn zur Konsequenz sich in Gedichten, Aufsätzen und Veranstaltungen zu Wort zu melden, wann und wo immer er Unrecht wahrnahm. Wesentliches Anliegen war ihm zeitlebens, Menschen zu ermutigen ihren Grundbedürfnissen nach Geschwisterlichkeit und Solidarität zu folgen, der uns alle bedrohenden Entfremdung zu entkommen und, wenn notwendig, auch widerständig zu reagieren. Der Schauspieler Rolf Becker, Dauergast beim Jahresabschluss des Linken Forums, ist bekannt für seine feinfühligen und eindringlichen Interpretationen politischer Ereignisse, Geschichten und Gedichte.

Ausstellung#21

Geöffnet

am 10.und 11.Dezember von 10.00 bis 18.00 Uhr

Ferdinand Straße 25/33102 Paderborn

Kneipenlesung

Bäumchen wechsel Dich

18. Dezember, 20 Uhr, Paderborn, Café Röhren, Mühlenstr. 10 Bei Omma gab es ja früher immer zwei Sets, etwa silberne und rote Kugeln für den Wechsel in geraden und ungeraden Jahren. Jahre später wurde daraus eine rotsilberne Deko, weil einfach zu viele Kugeln zerdeppert waren. Früher waren die Kugeln ja noch aus Glas, die Kerzen waren echt aus Wachs und Weihnachten immer ganz harmonisch, immer. Selbst, wenn man den Löscheimer umgerissen hatte und Omma das Aufwischen orchestrierte. Apropos Orchester, die Kneipenlesung macht natürlich wieder ganz viel Weihnachtsmusik, Weihnachtsgummizeugs und weiteres Zeug eben, also Lese-Zeug. Ihr braucht nur gute Laune und wenn ihr die nicht habt, wird euch gute Laune gelesen. 5


Gemischtes

G E M I S C H T E S Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt

1. Dezember, 19 Uhr, Paderborn, Medienzentrum, Am Stadelhof 10 Tanja Huckemann aus der Bonifatius Buchhandlung gibt einen Überblick wichtiger Neuerscheinungen. Passend zum bevorstehenden Weihnachtsfest lässt sich so ein Wunschzettel zusammenstellen: Bücher, die man sich selbst wünschen oder die man verschenken kann. Für die Teilnahme gilt die 2G-Regel! Anmeldung unter 05251/1251902 oder isabell.lanvermann@erzbistum-paderborn.de.

Vortrag von HNF-Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff

There’s plenty of room at the bottom – Richard Feynman und die Zukunft des Digitalcomputers

2. Dezember, 19 Uhr, Paderborn, HNF Quantencomputer gelten als innovative Zukunftstechnologie, mit der die bisherigen physikalischen Grenzen der Datenspeicherung überwunden werden könnten. HNF-Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff widmet sich in seinem Vortrag den Anfängen der nanotechnologischen Forschung durch Physik-Nobelpreisträger Richard Feynman. Neben grundlegenden Funktionsweisen des Quantencomputing erläutert Viehoff auch, wie diese und weitere Technologien zukünftig Rechengeschwindigkeiten vervielfachen und den Energieverbrauch von IT-Systemen verringern könnten. Der Vortrag ist Teil der neuen Reihe »Was kommt da auf uns zu?«, die die potenzielle Entwicklung der InformationsD A M E N & H E R R E N technik in den nächsten 25 DA AM ME EN N & D & HHEERRRREENN Jahren vorstellt. Zuhörer sind Blusen, Hemden, Shirts, Sweat, Strick, Blusen, Hemden, Shirts, Sweat, Strick, Blusen, Hemden, Shirts, Sweat, Strick, an dem Abend im HNF herzlich Kleider, Jacken u.v.m. Kleider, willkommen. Für die Teilnahme Kleider,Jacken Jackenu.v.m. u.v.m. ist eine Anmeldung auf www. H E R R E N Ü B E R G R Ö S S E N B I S 8 X L HERREN ÜBERGRÖSSEN BIS 8XL HERREN ÜBERGRÖSSEN BIS 8XL hnf.de, per Mail an service@ hnf.de oder telefonisch unter 05251/306660 erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und Abstände eingehalten werden müssen. Bei Vorträgen im HNF gilt die 2G-Regel. Gleichzeitig wird die Veranstaltung live auf www.hnf.de/onlinevortraege übertragen.

Christmas-Sale L V ER RK K A GE RV LLA AAG G EE R R VE K AU AU UFF F

sale

sale

Donnerstag Donnerstag Freitag Freitag Samstag Samstag

02.12.2021 02.12.2021 03.12.2021 03.12.2021 04.12.2021 04.12.2021

10:00 10:00 -- 18:00 18:00 Uhr Uhr 10:00 18:00 10:00 - 18:00 Uhr Uhr 10:00 10:00 -- 16:00 16:00 Uhr Uhr

Nur möglich! Nursolange solangeder derVorrat Vorrat reicht! reicht! Kein Kein Umtausch! Umtausch! ECEC- und und Barzahlung möglich! Nur solange der Vorrat reicht! Kein EC- und Barzahlung möglich! Wir freuen unsUmtausch! aufIhren IhrenBesuch! Besuch! Wir freuen uns auf Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

K IT A R O K IT A R O MEN MEN

3-G Regel beachten! 3-G 3-G Regel Regel beachten! beachten! Georg Haupt Bekleidungswerke GmbH Georg Haupt Bekleidungswerke GmbH Georg Haupt Bekleidungswerke GmbH Försterweg 36 · 59558 Lippstadt-Lipperbruch Försterweg 36 Försterweg 36 59558 59558 Lippstadt-Lipperbruch Lippstadt-Lipperbruch www.haupt-fashion-group.com

www.haupt-fashion-group.com www.haupt-fashion-group.com

6

Weihnachtskarten selbst gemacht

9. Dezember, 18 Uhr, Paderborn, Medienzentrum, Am Stadelhof 10 Gestalten Sie einmal Ihre Weihnachtskarten individuell. Wie das geht, zeigt Ihnen Beate Stock. Alle notwendigen Materialien werden gestellt. Kostenbeitrag 5,- €. Anm. unter 05251/1251902 oder isabell. lanvermann@erzbistum-paderborn.de


Gemischtes

3. Kulturheimspiel – Der Paderborner Jahresrückblick 2021

11. Dezember, 19.30 Uhr, Paderborn, Paderhalle Beim Kulturheimspiel des Paderborner Stadtmuseums wird das Moderationsteam Julia Ures und Erwin Grosche mit seinen Gästen wieder auf das Stadtgeschehen des Jahres zurückblicken: kabarettistisch oder im Gespräch, mal laut und mal leise, mal heiter, mal ernst. Aufgrund der Pandemie und der großen Nachfrage wurde die Veranstaltung erstmals in die Paderhalle verlegt. Unter anderem werden der Extremschwimmer André Wiersig, der Konzeptkünstler Arnd Drossel, die Sängerin Antje Wenzel, der Bundestagsabgeordnete Carsten Linnemann, der stellvertretende Bürgermeister Dieter Honvervogt, sein Vorgänger Josef Hackfort, der Dompropst Joachim Göbel, die Poetry-Slammerin Sarah Lau, die Schauspielerin Tatjana Poloczek und der Kulturamtsleiter Christoph Gockel-Böhner dabei sein. Musikalisch wirken die Band Freundesbande, das Bläserensemble Cimbasso, das Quintessence Saxophone Quintet und das Ensemble Anis oder Mandel mit. Kurzfilme ergänzen das Programm. Zutritt nur mit mit 2G+. Die Veranstaltung ist ausverkauft, wird auch als LiveStream übertragen. Infos u. Tickets: www.buehne21.de

IHRE

WEIHNACHTSFEIER IM HOTEL VIVENDI

hotel-vivendi.de/weihnachten

Varieté Show der Extraklasse

Paderborner Weihnachtscircus

17., 18., 19., 20., 21., 22., 23., 25., 26., 27., 28., 29., 30. und 31. Dezember, jeweils 15 Uhr und 19.30 Uhr, 24. Dezember, 11 Uhr, Paderborn, Schützenplatz Im »Paderborner Weihnachtscircus« verschmelzen die Gründer vom Circus Phantasia die Magie der Manege mit den artistischen Höchstleistungen nationaler und internationaler, teils sogar preisgekrönter Artistik mit der hohen Kunst des Musicals. Ein Ensemble von erstklassigen Schauspieler*innen und Sänger*innen entführt die Zuschauer*innen in eine besondere Variante von Charles Dickens' »A Christmas Carol/Eine Weihnachtsgeschichte«. Das Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte« lässt uns nicht nur an der Wandlung des berühmten Charakters Mr. Scrooge von einem weihnachtshassenden Geizhals zu einem besseren Menschen teilhaben, sondern sorgt auch immer wieder durch artistische, tänzerische und gesangliche Meisterleistungen dafür, dass diese Show für Groß und Klein ein unvergessliches Erlebnis wird. Auf dem eigens für dieses Event liebevoll und stilvoll geschmückten Weihnachtsmarkt in der überdachten Zeltanlage können sich die Gäste vor, während und nach der Show mit typisch weihnachtlichen Köstlichkeiten verwöhnen. Tickets unter www.paderborner-weihnachtscircus.de und 0151/20133441.

ist wieder

MEDIENZENTRUM IM ERZBISTUM PADERBORN

erei

Büch Ihre öffentliche www.mz-pb.de

7


Kabarett

Liebe Gäste & Freunde, Wir sagen Danke! Danke für Eure Treue. Danke für die Musik. Danke für die Kunst. Danke, dass ihr das Leben und vieles mehr bei uns gefeiert habt. Wir wünschen Euch ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Öffnungszeiten über Weihnachten und Neujahr: 24. /25.12.2021 08:30 bis 11:30 Uhr (nur Abholung unserer Weihnachtstüten) 26./27.12.2021 geschlossen 28.-30.12.2021 09:30 bis 17:30 Uhr 31.12.2021 09:30 bis 13:00 Uhr 01.-03.01.2022 geschlossen Köstlich gefüllte Weihnachtstüte (Jetzt vorbestellen bis zum 15.12.2021): 1 Croissant und ein Brötchen, 0,2 l Prosecco, 200 ml Chai Sirup, Bratapfelmarmelade, weihnachtliches, hausgebackenes Granola, Winterwurzelsuppe mit glasierten Maronen, Rote-Beete Hummus, Mousse von der Forelle im Walnusskern-Mantel auf winterlichem Salat, Räucherlachscrepe, Mini-Christstollen und Mini-Weihnachtsstern. Pro Person: 29 €, jede weitere Person: 25 € (ohne Chai Sirup & Weihnachtsstern) Alternativ auch vegetarisch.

K A B A R E T T Sven Bensmann

5. Dezember, 19.30 Uhr, Paderborn, Deelenhaus, Krämerstraße 8-10 Das All-in-One Entertainment Gesamtpaket Sven Bensmann startet wieder durch. Die besten Voraussetzungen dafür bringt der Ende 20-jährige Komiker, Musiker und menschgewordene Kuschelbär zumindest schon seit einigen Jahren mit auf die Comedy Bühnen dieses Landes. Herzlich und charmant lässt das Vorzeigedorfkind Bensmann die Grenzen zwischen urkomischer Stand-up Comedy und handgemachter Musik verschwimmen. Tickets unter https://nurguteleute.ticket.io Ich bin der Finck – leicht gedrosselt

Kabarett Radau

17. und 18. Dezember, jeweils 20 Uhr, Paderborn, Amalthea Theater Werner Finck war Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller. Er machte politisches Kabarett, als andere längst nur noch »Kabarett« machten. In den Jahren 1929 bis 1935 war er der Conférencier und später Leiter der berühmten Berliner Katakombe, bis diese auf Anordnung Goebbels geschlossen wird. Nach Gefängnis und Internierung im KZ Esterwegen trat er bis 1939 in zahlreichen Berliner Kabaretts auf und ließ sich den Mund nicht verbieten. Das führt schließlich auf Anordnung Goebbels zum Ausschluss aus der Reichskulturkammer und zum Auftrittsverbot. Finck überlebt als Soldat Krieg und Gewaltherrschaft, da viele Vorgesetzte ihn schützen. Der Theaterkritiker Friedrich Luft schrieb über Werner Finck: »Er hatte kein Programm, auf eine Ideologie war er nie eingeschworen. Aber sein Witz und seine Lust am Widerspruch und am Widerstand zuckten, sobald er das Gefühl hatte, man wolle seine Freiheit beschneiden.« Karten (18,- Euro) unter 05251/22424, info@amaltheatheater.de sowie an der Abendkasse. Es gilt die 2GRegel. Die Ursache liegt in der Zukunft

Jürgen Becker

Spitalmauer 27c · 33098 Paderborn Tel. 1840430 · info@muehlencafe.info Instagram: muehlencafe_paderborn 8

17. Dezember, 20 Uhr, Delbrück, Stadthalle Der Kapitalismus basiert auf unendlichem Wachstum. Doch wie soll das auf einem endlichen Planeten funktionieren? Das Finale unseres fossilen Feuerwerks kollabiert ausgerechnet mit einem China-Kracher. Jürgen Becker entwickelt den optimalen Optimismus ohne Opiate und holt uns alle unter seine warme Decke. Dort wird genau recherchiert, was die Welt zusammenhält, wenn sie auseinanderfällt – und wie es sich für alle so richtig rechnet, sie jetzt zu retten. Sein Humor lüftet durch, hält das Zeitfenster auf Kipp und macht den Chancen Avancen. Man geht nach Hause und denkt: Da geht noch was!


Sa. 04.12.2021 | 18:00 Uhr

Heavy X Mas 9

HEAVY METAL | Mit Vyre, Rødel, Sulamith, Tomb Of Giants, In Command. Fr. 10.12.2021 | 20:00 Uhr

Benni Stark - Stark am Limit!

COMEDY | 3 Jahre arbeitete Benni Stark als Herrenausstatter, bevor es ihn auf die Bühne zog. 2021 geht er nun mit seinem zweiten Programm „STARK AM LIMIT“ auf Tour.

12 2021

Fr. 10.12.2021 | 20:00 Uhr

Pete Alderton & Carsten Mentzel

KONZERT | Der in Paderborn lebende Blues Sänger Pete Alderton ist mit seinem langjährigen Musikpartner Carsten Mentzel im Jazzclub Paderborn zu hören. So. 12.12.2021 | 16:00 Uhr

Der kleine Häwelmann

FIGURENTHEATER | Musical mit Tischmarionetten nach dem Märchen von Theodor Storm. Di. 14.12.2021 | 19:30 Uhr

Texte gegen Krieg und Entfremdung

Lesung | Mit Schauspieler Rolf Becker. Feinfühligen und eindringlichen Interpretationen politischer Ereignisse und Geschichten. Mi. 15.12.2021 | 20:00 Uhr

Studio 64

KONZERT | In 24 Stunden zum bühnenreifen Programm, das ist das ehrgeizige Ziel des Chorprojekts „Studio64“. Do. 16.12.2021 & Fr. 17.12.2021 | 19:30 Uhr

Die Häutung

THEATER & KURZFILM | „Die Häutung“ ist ein Spiel der Irritationen um die Wahrheit. Sa .18.12.2021 | 20:00 Uhr

Bademeister Schaluppke

Liebe Kulturinteressierte, die Kulturwerkstatt wird schöner, größer und noch besser - aber dafür muss sie vorübergehend schließen, um umgebaut zu werden. Wir beenden das Jahr 2021 am 19. Dezember mit dem Puppentheater „Der entführte Weihnachtsmann“ und freuen uns, Euch im provisorischen Ausweichquartier im Frühjahr 2022 mit Theater und Musik wieder begrüßen zu dürfen,

COMEDY | Wer glaubt, dass es aus dem Alltag eines Bademeisters nicht viel zu erzählen gibt, der irrt sich.

Wir wünschen Euch bis dahin eine gute Zeit und bleibt gesund.

So. 19.12.2021 | 16:00 Uhr

Das Kulturwerkstatt-Team

Der entführte Weihnachtsmann FIGURENTHEATER | Mit einer schrulligen Hexe und einem drolligen Teufel.

PADERBORN

alle Infos: www.kulte-pb.de

Bahnhofstraße 64 kulturwerkstatt@ paderborn.de


Theater

Ballett von Katharina Thorwesten nach dem Roman von Victor Hugo mit der Ballett-Compagnie des Landestheaters Detmold

T H E A T E R Musical von den Tiger Lillies

Struwwelpeter (Shockheaded Peter)

10., 18., 23. und 30. Dezember, jeweils 19.30 Uhr, Paderborn, Theater Paderborn Wer kennt sie nicht: das zündelnde Paulinchen, den magersüchtigen Suppenkasper, den unverbesserlichen Daumenlutscher Konrad oder Zappel-Philipp, für den eine ADHS-Diagnose ebenso wenig zur Diskussion stand wie Ritalin? Die sprichwörtlich gewordenen Sonderlinge werden durch Musik lebendig und der britische Humor sorgt für einen augenzwinkernden Blick auf die mitunter brutalen Erziehungsmethoden der Originalvorlage. Die berühmten Bildergeschichten, die der Frankfurter Kinderarzt und Psychiater Heinrich Hoffmann (18091894) erfand, sind vertont von den Tiger Lillies, der dreiköpfigen, britischen Kultband. Im mitreißend schrägen Musical für Erwachsene vereinen sich nicht nur Zirkusklänge mit Punk, es sind auch Anklänge an die Varietés der 1920er Jahre zu hören mit Anlehnungen an den Brecht-Komponisten Kurt Weill.

Der Glöckner von Notre Dame

10. Dezember, 19.30 Uhr, Paderborn, Paderhalle Victor Hugos Roman über den missgestalteten Quasimodo zählt zu den bedeutendsten Werken der Weltliteratur und ist Vorlage zahlreicher Bühnenstücke und Verfilmungen. Hugo zeichnet ein gleichsam farbenfrohes wie grausames Bild des mittelalterlichen Paris. In der Kathedrale von Notre Dame entspinnt sich ein verworrenes Beziehungsgeflecht rund um die schöne Esmeralda. Der bucklige Glöckner Quasimodo ist unsterblich in sie verliebt, auch der lüsterne Priester Frollo stellt ihr nach und Esmeralda selbst hat ihr Herz an den eitlen Hauptmann Phöbus verloren. Die Geschichte endet für alle tragisch und Quasimodos heimliche Liebe zu Esmeralda kann nur im Tod ihre Erfüllung finden. Katharina Torwesten setzt psychologische Momente in die Ästhetik des Tanzes um und folgt dabei der Idee, dass auch scheinbar Hässliches große Würde und Schönheit entfalten kann. Die Kritiken nach der Premiere sind alle gleichlautend: »Auch für alle zu empfehlen, die sich im Ballett nicht auskennen, berauschend, mitreißend, eine Augenweide, klar verständlich, das Publikum geizte nicht mit Applaus.« (Lippische Landeszeitung)

DIE KLEINE BÜHNE

TAGEN UND FEIERN Ihr Event:

Unser Programm: 04.12. Klezzjazz Jiddische Lieder

Es ist immer etwas Besonderes, in einem Theater zu feiern oder eine Tagung abzuhalten. Die Bühne, die Technik und natürlich die einmalige Atmosphäre im Deelenhaus lassen ein Fest oder eine Tagung leicht gelingen und zu einem Erlebnis werden. Im Deelenhaus lassen sich all Ihre Ideen umsetzen und wir kümmern uns um alles: Catering, Musik, Bestuhlung ... Rufen Sie uns an: Petra Lettermann, 05251 387137

DEELENHAUS

05.12. Sven Bensmann All-in-One Entertainer 31.12. Silvester im Deelenhaus Die kleine große Gala 21. & TriTube 22.01. Livemusik trifft YouTube 30.01. Konrad Beikircher #Beethoven + Schiff ahoi! 26.03. Reinhold Beckmann Duo Singer/Songwriter

Krämerstr. 8-10 · 05251 387137 · 33098 Paderborn · www.deelenhaus.de

10


Endlich wieder Theater! Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin

von Roland Schimmelpfennig / ab 6 Jahren

Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel Komödie von Theresia Walser

Struwwelpeter (Shockheaded Peter) Musical von den Tiger Lillies

Die Leiden des jungen Werther von Johann Wolfgang von Goethe

www.theater-paderborn.de


KLASSISCHES KONZERT / CHORKONZERT 08.12. 3. Sinfoniekonzert 02.01. Festliches Neujahrskonzert „Tanzen möchte ich“ 25.01. Die Nacht der 5 Tenöre mit Orchester 26.01. 4. Sinfoniekonzert 30.01. Junge Sinfoniker OWL 09.02. 5. Sinfoniekonzert 24.02. The Music of Hans Zimmer & Others 01.03. Gala-Konzert Landestheater Detmold (Seniorenveranstaltung) 02.03. 6. Sinfoniekonzert 20.03. BläserPhilharmonie OWL 06.04. 7. Sinfoniekonzert 21.04. The Magical Music of Harry Potter 11.05. 8. Sinfoniekonzert 14.05. Bundes-Schützen-Musikkorps 06.06. Städtische Musikschule Paderborn 17.06. Symph. Konzert Landestheater Detmold KINDER 23.12. Weihnachtsmärchen in russischer Sprache 30.12. Der Kaiser und die Nachtigall 08.01. Aschenputtel – Das Musical 03.02. Die chinesische Nachtigall 04.03. Der kleine Prinz – Puppenspiel 25.03. Bibi Blocksberg 29.05. Peppa Pig – live! 10.06. Turbogigamanipoweristisch – Tanztheater 19.06. Kindertanzveranstaltung – TC Paderborn THEATER / SCHAUSPIEL 20.12. A Christmas Carol 29.12. Die Feuerzangenbowle 01.02. RaskolnikOFF in russischer Sprache

© Kreuzberger Kind

BALLETT / TANZ 10.12. Der Glöckner von Notre Dame 04.01. Der Nußknacker mit Märchenerzählerin 09.01. Rhythm of the Dance 16.03. Schwanensee

COMEDY / KABARETT / KLEINKUNST 13.01. Alain Frei 27.01. Johann König 12.02. Lehrgut 14.02. WDR5-Kabarettfest 27.02. Die feisten 28.02. Till Reiners 09.03. Pawel Popolski 17.03. Mathias Richling 26.03. Dietmar Wischmeyer 22.04. Lisa Eckhart 24.04. Bodo Wartke 25.04. Rolf Miller 26.04. Christoph Sieber 28.04. Christian Ehring 29.04. Abdelkarim 01.05. Wilfried Schmickler 04.05. Jochen Malmsheimer 05.05. Urban Priol 06.05. Hagen Rether 07.05. Daphne de Luxe 08.05. Gerburg Jahnke und Gäste 09.05. WDR5-Kabarettfest

MUSICAL 17.01. Ewig jung 18.01. Tabaluga oder die Reise zur Vernunft 18.03. Angelika Milster 22.03. Die Nacht der Musicals 23.03. Tina – The Rock Legend 11.06. Romeo und Julia

TICKETS: Paderborner Ticket-Center, Tel. 05251-299750, Marienplatz 2a, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter www.paderhalle.de. Bitte informieren Sie sich tagesaktuell auf www.paderhalle.de über evtl. Änderungen oder auch das gesamte Programm und unser Hygienekonzept.

GESCHENKGUTSCHEIN – DAS BESONDERE GESCHENK!

A-CAPPELLA / GOSPEL 26.12. The Best of Harlem Gospel 19.01. maybebop 30.03. basta 10.04. Naturally 7 OPER / OPERETTE 11.02. Die lustige Witwe 13.05. Jesus Christ Superstar – Rock-Oper SHOW / REVUE 31.12. Russian Circus on Ice – Die Eiskönigin 10.02. Rock the Circus – Musik für die Augen 08.03. Chinesischer Nationalcircus 19.03. SIXX PAXX® 21.03. Ab in den Süden 31.03. The Glory of Queen UNTERHALTUNG 11.12. Kulturheimspiel 06.01. Don Kosaken Chor Serge Jaroff® 13.03. Max Raabe – solo 24.03. Floyd Reloaded 23.04. Götz Alsmann & Band 22.06. Trio Mandili SONSTIGES 06.12. European Outdoor Film Tour 05.04. Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs 24.06. Biyon Kattilathu HIGHLIGHTS IM SCHÜTZENHOF 01.-30.12. EisSpielZeiten (Mi.-So.) 21.-23.01. District Living Messe 30.01. Golden ACE – die Magier 06.02. Barber Puppentheater 11.02. Gruseldinner – Ein Biss für 2 13.02. Weiberkram 18.-20.02. Paderbau 23.02. BANFF Mountain Film Festival 05./06.03. Kreativmesse 24.03. Dinnerkrimi 26.03. RAMMSTEIN vs. ONKELZ

WIR FREUEN UNS AUF SIE!


Theater / Film

Theaterstück und Kurzfilm

Die Häutung. Zwei Generationen – zwei Welten – kein Ausweg + Identität

16. und 17. Dezember, jeweils 19.30 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Mit »Die Häutung. Zwei Generationen – zwei Welten – kein Ausweg« tritt die professionelle Theaterkompagnie »Theater-Exil« unter diesem Namen erstmals mit einem eigenen Stück in Erscheinung. Hinter der neuen Kompagnie stecken der Schauspieler Marius Meschede, der im Sommer seine Schauspielausbildung in Köln abgeschlossen hat, die Regisseurin und Schauspielerin Ann-Britta Dohle und der Musiker René Madrid. »Die Häutung« ist ein Spiel der Irritationen um die Wahrheit. Eine erschreckend gut konservierte Haltung faschistischer Überzeugungen trifft auf die Doppelmoral heutiger »Friedenmissionen« in Sachen Rüstungsexport. SIE ist vor Jahren in eine alte ausgebombte Marmeladenfabrik untergetaucht. Ihre Nazivergangenheit lässt sie zu einer Gefangenen ihrer selbst werden. Bis ER plötzlich an diesem gottverlassenen Ort auftaucht. Arrogant, skrupellos, reich. Sein Anliegen: er will die Fabrik kaufen, um dort Flüchtlinge unterzubringen. Zwei Generationen, zwei Weltansichten, alt und jung, starrköpfig und cholerisch. Beide sind plötzlich eingesperrt in einem Raum, beide sind Meister der Täu-

schung. In einem existentiellen Spiel um ihr Selbstverständnis entwickeln sie Strategien und Haltungen, dem immer auch ein Ringen um Anerkennung und Liebe und Vergebung zugrunde liegt. René Madrid verstärkt mit seiner Musik einfühlsam die emotionale Zwangslage der Protagonisten. Der Kurzfilm »Identität« von und mit Lisa Hofmann und Luzi Madrid Villanueva, der vorab gezeigt wird, geht der Frage nach: Was sehe ich von mir und wie viel? Karten für 18,- Euro (ermäßigt 13,- Euro) im Ticket-Center am Marienplatz und an der Abendkasse.

F I L M Die KIM-Anlaufstelle für Frauen präsentiert

Der Glanz der Unsichtbaren

1. Dezember, 19.30 Uhr, Paderborn, Pollux Das Tageszentrum für wohnungslose Frauen steht vor der Schließung. Drei Monate bleiben den Sozialarbeiterinnen, um ihren Schützlingen wieder auf die Beine zu helfen. Und die ziehen kräftig mit. Betreuerinnen und Betreute entwickeln mit ungeahntem Schwung ganz eigene Wege bis das Tageszentrum schließlich zur heimlichen Unterkunft wird. Von jetzt an sind alle Mittel

GLANZLICHTER 2021 Naturfoto-Ausstellung 14.01. bis 15.05.2022

Naturkundemuseum Paderborn Im Schloßpark 9 33104 Paderborn-Schloß Neuhaus www.paderborn.de/naturkundemuseum 13


Theater

erlaubt ... ALG II-, Bafög- und Sozialhilfeempfänger*innen können einen Wertgutschein von 4, Euro pro Eintrittskarte erhalten. Hierfür sollten sie sich telefonisch melden unter 05251/680726 (Nachweis ist erforderlich). Diese Aktion wurde ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung der Gleichstellungsstelle der Stadt Paderborn. Klassiker von Luchino Visconti

Bellissima

7. Dezember, 20.30 Uhr, Paderborn, Pollux 1951, Rom: Der Filmregisseur Blasetti sucht nach einem kleinen Mädchen als Besetzung für seinen Film. Die Krankenpflegerin Maddelena hofft, dass ihre Tochter ein Filmstar wird und lässt sie bei Blasetti vorsprechen. Für diesen Traum ist sie bereit, alles aufzugeben ... Ob Ästhetik, Schauspielkunst oder einfach der ganze Film, der italienische Klassiker von Luchino Visconti begeistert und wirft mit Hilfe einer Mischung aus Drama, Komik und Satire einen hintergründigen Blick auf die Filmindustrie der 1950er Jahre. Film in der Reihe »Kirchen & Kino«

Niemals Selten Manchmal Immer

22. Dezember, 17.30 Uhr, Paderborn, Pollux Die 17-jährige Autumn arbeitet im ländlichen Pennsyl-

vania als Supermarkt-Kassiererin, ihr Leben verläuft in wenig überraschenden Bahnen. Als sie bemerkt, dass sie ungewollt schwanger geworden ist, kann Autumn nicht mit der Unterstützung ihrer Eltern rechnen. Gemeinsam mit ihrer Cousine Skyler kratzt sie ein wenig Geld zusammen und die beiden machen sich im Bus auf den Weg nach New York City. Im Gepäck haben sie nur die Adresse einer Klinik – und sonst keinen Plan. Der Beginn einer nervenaufreibenden Reise, getragen von Freundschaft, Mut und Mitgefühl.

Berliner Philharmoniker 2021/22: Silvesterkonzert mit Kirill Petrenko und Janine Jansen

31. Dezember, 17 Uhr, Paderborn, Pollux Mit Wiener Tanzmusik der etwas anderen Art verabschieden die Berliner Philharmoniker und Chefdirigent Kirill Petrenko das Jahr. Eine Bühnenmusik von Erich Wolfgang Korngold reichert eine Shakespeare-Komödie mit Wiener Flair an, Richard Strauss feiert in seinem Ballett Schlagobers die Kaffeehauskultur, während Maurice Ravel mit La Valse eine rauschhaft-explosive Version des Wiener Walzers liefert. Ein weiteres Highlight ist Max Bruchs Erstes Violinkonzert mit Janine Jansen.

Wundervolle Geschenkideen zum Fest Vollgepackte Gutscheinpakete und tolle Fan-Artikel aus unserem Filmuniversum als Geschenk für eure Familien und Freunde oder ganz einfach an euch selbst! Jetzt erhältlich an den Kinokassen. Nur solange der Vorrat reicht. Alle Gutscheine sind auch online einlösbar.

14


Musik

M U S I K Traditionelle jiddische Lieder in frischem Gewand

Klezjazz

4. Dezember, 19.30 Uhr, Paderborn, Deelenhaus, Krämerstraße 8-10 Bei der Gruppe Klezjazz ist der Name Programm. Traditionelle jiddische Lieder und Tänze werden in frischem Gewand präsentiert und durch eigene, swingende Kompositionen ergänzt. Die Musiker begeistern mit ihren schwungvollen und emotionalen Darbietungen seit fast 20 Jahren ihre Konzertbesucher. Wo immer die Band zu Gast ist: Bassist und Sänger Jürgen Wiese versteht es, auf humorvolle Art die Zuschauer*innen in das musikalische Geschehen einzubeziehen. Ihm zur Seite steht Timur Isakov an Klarinette und Saxofon, der die gesamte Bandbreite von klassischen und modernen Spielweisen virtuos verbindet. Pianist Johannes Schäfermeyer steuert die eigenen Stücke bei und Dieter Nowak liefert am Schlagzeug das rhythmische Fundament. Die Konzerte von Klezjazz sind bunt, berührend und überraschend wie das Leben. Eintritt 18,- € (ermäßigt 12,- €), Kartenvorverkauf unter deelenhaus.ticket.io. Für das Konzert gilt die 2GBedingung.

Der Jazzclub Paderborn präsentiert:

Pete Alderton mit Carsten Mentzel

10. Dezember, 20.00 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Ganz er selbst sein. Diese Botschaft findet sich nicht nur in den Aufnahmen seines neuen Albums »Mystery Lady«, sondern auch im aktuellen Konzertprogramm, das Pete mit seinem musikalischen Partner Carsten Mentzel präsentiert. Pure, akustische Singer-Songwriter Musik, cooles Storytelling und eine Auswahl fein arrangierter Blues-Klassiker erwarten das Publikum. Fans von Pete und Carsten freuen sich natürlich auch immer auf die besonderen Coverversionen, welche den Konzertabend geschmackvoll abrunden werden. It‘s Christmas Time!

Ringmasters

15. Dezember, 20.00 Uhr, Rietberg, Cultura Ringmasters sind vier ausgesprochen virtuose Sänger aus Schweden. Die Barbershop-Weltmeister von 2012 begeistern durch einen harmonischen Gesamtklang, der seinesgleichen sucht. Ihr Gesang ist so geschmeidig, ihr Blending so perfekt, dass man vor Staunen kaum von ihnen lassen kann. Hinzu kommt ein Lausbubencharme, der jedes Herz zum Schmelzen bringt. Das Weihnachts-

GenerationenüberGreifende H ö rm i ssi on – Ihr Gut e s h ören LI eGt u ns am h e rze n . als Familienunternehmen ist es uns wichtig, dass wir uns die zeit nehmen, die es braucht, um für sie die optimale Lösung für mehr Lebensqualität zu finden. Wir beraten und begleiten sie mit herz und Fachwissen auf dem Weg zum besseren hören und Verstehen – Ihre Wünsche und an­ forderungen stehen dabei immer an erster stelle. Wir sind Ihr kompetenter ansprechpartner für gutes hören – gestern, heute und auch in zukunft. Lothar Vollbach

Friedrich Vollbach

Lothar (li.) und Friedrich Vollbach

Ihre hörexperten für paderborn. Paderborn Riemekestr. 12, 0 52 51 . 2 74 80 Husener Str. 48 (MediCo), 0 52 51 . 1 42 36 07 hoerakustik-vollbach.de

15


Musik

programm der Ausnahmesänger ist eine bunte Mischung aus allseits bekannten englisch-amerikanischen Klassikern wie »Jingle Bells«, »Santa Claus Is Coming To Town« oder »Hark The Herald Angels Sing« und traditionell schwedischer Weihnachtsmusik, darunter z.B. »Jul, Jul, Strålande Jul« oder »Veni, Veni Emmanuel«. Auch Songs berühmter Disneyfilme, Barbershop- und Broadway-Klassiker gehören dazu. Karten über www.kulturig.com.

niemand ohne Lächeln auf dem Gesicht das Konzert verlässt. Denn nur im Konzert erschließt sich einem diese Band erst so ganz. Da trifft feinsinniger Humor auf melancholische Momente, und es wird ge-indierocktpoppt-punkt, was das Zeug hält. Auf das Trio aus Hamm ist Verlass, nicht umsonst gelten Opa, Der Tägliche Siepe und Ficken Schmidt (sowie natürlich die Bühnenskulpturlegende Gazelle) schon seit inzwischen 23 Jahren als absolute Instanz der deutschen Livemusik-Szene.

Deutschsprachige Indie-Rock-Band

Vorweihnachtliches Musikprogramm im jazzigen Gewand

Kapelle Petra

19. Dezember, 18 Uhr, Delbrück, Stadthalle Wer Kapelle Petra schon mal live gesehen hat, weiß, dass hier allerfeinstes Entertainment geboten wird und

Kukulenz Trio

19. Dezember, 20 Uhr, Paderborn, Lenz, Heiersstr. 35 Alle Jahre wieder lädt das Kukulenz Trio zu einem Parforce-Ritt durch das überwiegend vorweihnachtliche Musikprogramm. Manch alter Choral erhält eine aufgefrischt jazzige Verjüngungskur. Warten aufs Christkind, oder waren es Santa Claus und die anderen Zusteller – egal, Swing heißt das Ding, jetzt ist Advent bis der Baum brennt.

Die Bestattung in der Natur Lernen Sie bei einer kostenlosen Waldführung den FriedWald Borchen-Nonnenbusch kennen. Unsere FriedWald-Försterinnen und -Förster zeigen Ihnen den Wald und beantworten alle Fragen rund um Baumbestattung, Vorsorge und Beisetzungsmöglichkeiten. Die nächsten Termine: 11. Dezember 2021 um 14 Uhr 22. Januar 2022 um 14 Uhr 12. Februar 2022 um 14 Uhr Jetzt informieren und anmelden: Tel. 06155 848-100 oder unter www.friedwald.de/borchen 16

Mit dem Weihnachtsprogramm »Ne Prise Zimt«

Pe Werner

21. Dezember, 20 Uhr, Rietberg, Cultura Pe Werner, mit ihrem Hit »Kribbeln im Bauch« jedem ein Begriff, widmet sich augenzwinkernd deutschen Weihnachtsritualen und Geschichten rund um die Geschenke in letzter Minute, Schneeschipp-Pflicht, Gänsefüllungen sowie Tannenbäumen zwischen Lamettazwang und Brandschutzversicherung. Begleitet von Peter Grabinger am Flügel, schlendert sie unterhaltsam durchs Winterwunderland aus Pop, Jazz und Chanson aus eigener Feder und Weihnachtsklassiker in Pe-sonderen Arrangements, abgeschmeckt und gewürzt mit 'ner kleinen Prise Zimt. Karten über www.kulturig. com.


DER ERSTE

Hotline 0151 / 20 133 441

17 Dezember

Schützenplatz

Wilhelm-Kaufmann-Allee Shows täglich 15.00 & 19.30 Heiligabend 11.00 Uhr

02 Januar

www.paderborner-weihnachtscircus.de


Veranstaltungen

V E R A N S T A LT U N G E N Termine nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Im Zweifelsfall bitte bei dem/der Veranstalter*in informieren.

MITTWOCH

1 DEZEMBER .

• PADERBORN 17.00 Archäologie am Abend, Führung mit Besuch aktueller Grabungen – Museum in der Kaiserpfalz 18.00 Chill-Out-Drawing – Zeichnen im Museum, Kosten: 2,- €; eine Anmeldung ist nicht notwendig – Diözesanmuseum 18.00 Hände hoch oder ich klicke!, Vortrag von Marc Rohlfing; Anmeldung: www.hnf.de, service@ hnf.de oder 05251/306660 – HNF 19.00 Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt, Anmeldung unter 05251/1251902 oder isabell.lanvermann@erzbistum-paderborn.de – Medienzentrum, Am Stadelhof 10 19.30 Der Glanz der Unsichtbaren, französische Komödie präsentiert von der KIM-Anlaufstelle für Frauen – Pollux 20.00 House Of Gucci, Film-Preview in der Reihe »Ladies First« – Pollux

DONNERSTAG

2 DEZEMBER .

• PADERBORN 14.00 Sprechstunde zum Arbeitsrecht, kostenfreies Angebot der Wirtschaftsförderung Paderborn; Infos unter www.wfg-pb.de – Online 19.00 There’s plenty of room at the bottom – Richard Feynman und die Zukunft des Digitalcomputers, Vortrag von HNF-Geschäftsführer Dr. Jochen Viehoff; Anmeldung: www.hnf.de, service@ hnf.de oder 05251/306660 – HNF 19.30 Blauer Heinrich, mit Jazz- und Pop-Klassikern auf Deutsch – Sputnik, Imadstraße 7 • DELBRÜCK 15.00 Das SAMS – Eine Woche voller Samstage, Stück nach dem Kinderbuchklassiker von Paul Maar – Stadthalle

FREITAG

3 DEZEMBER .

• PADERBORN 19.00 Max Schulze: Couleur Locale, Ausstellungseröffnung; Laudatio: Prof. Dr. Sabiene Autsch, Universität Paderborn – Kunstverein Paderborn, Kamp 13 • DELBRÜCK 20.00 Guido Cantz, mit »Das volle Programm – ich

Wir sind‘s, die Neuen! Jetzt einfach Probefahren und unter 350 Autos wählen.

Steubenstraße 31 | 33100 Paderborn | 05251 68895-0 www.krenz-paderborn.de

18


Veranstaltungen

sehe was, was du nicht siehst« – Stadthalle • WEWELSBURG 17.30 Ein Licht im Dunkeln, öffentliche Themenführung für Familien mit Kindern, ab 8 J. – Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19 19.30 Ein Licht im Dunkeln, öffentliche Themenführung – Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19

SAMSTAG

4 DEZEMBER .

Foto: Tobias Kreft

Szene aus »Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin«

• PADERBORN 11.00 Stadtrundgang, Führung – Tourist Information 11.00 Der Ostfriedhof – wenn Geschichte an Grabdenkmälern lebendig wird, öffentliche Themenführung – Ostfriedhof/Haupteingang 14.30/16.30 Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin, von Roland Schimmelpfennig frei nach dem Märchen »Der standhafte Zinnsoldat«, ab 6 J. – Theater Paderborn, Studio 15.00 Kunst entdecken mit Amadeus und Luisa, Führung für Kinder von 4 bis 7 Jahre mit max. einer Begleitperson; Anmeldung unter 05251/1251400 oder museum@erzbistum-paderborn.de – Diözesanmuseum 18.00 Heavy XMas 9, mit Vyre, Rödel, Sulamith, Tomb Of Giants, In Command – Kulturwerkstatt 19.00 Met Opera 2021/22: Eurydice, Übertragung der Oper von Matthew Aucoin – Pollux 19.30 Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel, Stück von Theresia Walser – Theater Paderborn 19.30 Klezjazz, traditionelle jiddische Lieder in frischem Gewand – Deelenhaus, Krämerstraße 8-10 19.30 Freundinnen, gespielt von »Studio 17b – Theater am Westfalen-Kolleg«, ab 16 J. – Aula des Westfalen-Kollegs

22.03. PADERBORN Paderhalle Tickets an allen VVK-Stellen + asa-event.de

LINGUA MASTERS

… ob Sie mit der Welt oder die Welt mit Ihnen sprechen möchte ... … wir helfen Ihnen, damit man Sie überall richtig versteht. Sprechen Sie mit uns über Ihr Fremdsprachen-Training.

LINGUA MASTERS Rathenaustr 16 a · 33102 Paderborn · 05251 22941 linguamasters.de · info@linguamasters.de ehemals inlingua – weit über 30 Jahre Erfahrung

19


Veranstaltungen

SONNTAG

5 DEZEMBER .

• PADERBORN 13.00 Spitzbergen – auf Expedition in der Arktis, Dokumentarfilm – Pollux 14.00 Die Residenz der Fürstbischöfe, Themenführung – Vorplatz Schloß Neuhaus 15.00 Der Grinch, Weihnachtslassiker in der Reihe »#Throwback« – Pollux 15.00 Zwischen Reich und Kirche, Führung – Museum in der Kaiserpfalz 15.30 Adventsliedersingen mit der Mädchenkantorei, Motetten und Lieder für die Adventszeit – Hoher Dom 17.15 André Rieu: Christmas with André, Aufzeichnung eines Konzerts aus Maastricht – Pollux 19.30 Sven Bensmann, mit dem Programm »Yes We Sven« – Deelenhaus, Krämerstraße 8-10 20.00 Andi Seifert & Friends, Acoustic Rock – Lenz, Heiersstr. 35 • LICHTENAU 13.00 Öffentliche Führung durch die Klosteranlage – Kloster Dalheim 15.00 Weihnachten im Kloster, Sonderführung – Kloster Dalheim 16.30 Leonardo da Vinci. Das letzte Abendmahl, Führung d. die Sonderausstellung – Kloster Dalheim • WEWELSBURG 15.00 Die Wewelsburg von 1609 – Eine bauhis-

SCHÜTZENHOF PADERBORN

torische Spurensuche, öffentliche Themenführung (parallel wird ein Rundgang für Familien mit Kindern ab 6 Jahren angeboten) – Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19

MONTAG

6 DEZEMBER .

• PADERBORN 08.00 40. Gastdozentur für Schriftsteller*innen: Ingo Schulze und Fank Witzel, Veranstaltungsreihe der Universität Paderborn; Eintritt frei – Deelenhaus, Krämerstraße 8-10 19.30 European Outdoor Film Tour, Filme über packende Expeditionen und herausragende sportliche Leistungen – PaderHalle • WEWELSBURG 20.00 Cinema à deux: Die Legende vom Nil – Paul Klee in Ägypten, Eintritt frei; Anmeldung erforderlich: 0151/12361454 – Sammlung united hearts, Lange Str. 4

DIENSTAG

7 DEZEMBER

• PADERBORN 19.30 La Belle au Bois dormant. Einblick in die französische Märchenwelt, mit Märchenerzähler Olaf Steinl; Anmeldung unter 05254/953408 – Hotel Aspethera/Kolping-Forum, Am Busdorf 7 19.30 Die fabelhafte Welt der Amélie, franz. Filmklassiker in der Reihe »Best Of Cinema« – Pollux 20.30 Bellissima, das Programmkino Lichtblick zeigt den Film von Visconti in der Originalversion mit deutschen Untertiteln – Pollux

Raum für Veranstaltungen

Für unseren vielfältigen Veranstaltungs& angesehenen Bankettbetrieb suchen wir

Restaurantfachkräfte / Erfahrene Servicekräfte (m/w/d) in Voll-/Teilzeit. Wir bieten: Gutes Betriebsklima mit einem tollen und sehr engagierten Team, i.d.R. Schichten ohne geteilten Dienst, attraktives Grundgehalt zzgl. Zeitzuschläge und Betriebsrente. Sie bringen mit: Begeisterung für Ihren Beruf und unsere Gäste. Schriftliche Bewerbung an: Schützenhof, Schützenplatz 1, 33102 Paderborn oder bewerbung@schuetzenhof.de www.schuetzenhof.de

20

.

MITTWOCH

8 DEZEMBER .

• PADERBORN 19.00 Wann ist ein Mann ein Mann? Kritische Männlichkeitsforschung, Diskussionsveranstaltung in der Reihe »Kneipengeflüster« – AKKA, Giersstraße 31 19.30 3. Sinfoniekonzert, die Nordwestdeutsche Philharmonie mit Werken von Elgar und Dvorak; Gabriel Schwabe, Violoncello; Jonathan Bloxham, Leitung – PaderHalle

DONNERSTAG

9 DEZEMBER .

• PADERBORN 18.00 Weihnachtskarten selbst gemacht, Kostenbeitrag 5,- €; Anmeldung unter 05251/1251902 oder isabell.lanvermann@erzbistum-paderborn.de – Medienzentrum, Am Stadelhof 10


Ina Siedlaczek

Das Stadtmuseum Paderborn präsentiert

Jule Ures

A. Wiersig © D. Daletzki

sein 3. Kulturheimspiel

11. Dezember 2021 · in der

Erwin Grosche

Welche Ereignisse des Jahres werden Stadtgeschichte? Paderborner Künstler, Dichter und Denker blicken zurück.

Moderiert von Julia Ures und Erwin Grosche.

Sängerin Antje Wenzel UFT – A K R E SVLau Konzeptkünstler Arnd Drossel Poetry-Slammerin Sarah AU KETS Dompropst Monsignore JETZT TICKulturamtsleiter N Gockel-Böhner Joachim Göbel FÜR DEChristoph M Cimbasso Stellv. Bürgermeister EA LIVE-STRBläserensemble Dieter Honervogt N! Ina Siedlaczek und BUCHESängerin Thomas Berning (Klavier)

Quintessence

Extremschwimmer André Wiersig

u.v.m.

Musiker Volker Kukulenz Chor Anis oder Mandel

Sarah Lau © PicsArt

Quintessence Saxophone Quintet

Bundestagsabgeordneter Carsten Linnemann

Streaming:

Unterstützt von:

Tickets und Infos unter

www.buehne21.de Zutritt nur mit 2G+ Aktuelle Infos zum Kulturheimspiel unter: www.paderborn.de/stadtmuseum

Tatjana Poloczek

Mit dabei sind:

Cimbasso

Beginn 19.30 Uhr, Einlass 18.00 Uhr


Veranstaltungen

FREITAG in der

ZEIGLERS WUNDERBARE WELT DES FUSSBALLS

10 D E Z E M B E R

• PADERBORN 17.00 Abendspaziergang – Ein stimmungsvoller Rundgang im Abendlicht, Führung – Tourist Information 19.30 Struwwelpeter (Shockheaded Peter), Musical von den Tiger Lillies – Theater Paderborn 19.30 Der Glöckner von Notre Dame, Ballett von Katharina Thorwesten nach dem Roman von Victor Hugo mit der Ballett-Compagnie des Landestheaters Detmold – Paderhalle 20.00 Benni Stark, mit seinem Programm »Stark am Limit!« – Kulturwerkstatt 20.00 Pete Alderton mit Carsten Mentzel, Singer/ Songwriter-Musik und Blues – Kulturwerkstatt • DELBRÜCK 20.00 Danceperados of Ireland, mit der Tanzshow »The Spirit Of Irish Christmas« – Stadthalle

05.04.2022 SAMSTAG

UNTER PUPPEN 28.10.2022

GLANZ AUF DEM VULKAN 04.11.2022 Karten im Paderborner TicketCenter, bei Ticket-Direct und über www.paderhalle.de 22

.

11 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 11.00 Stadtrundgang, Führung – Tourist Information 14.00 Verordnet, verbot(t)en, verkündet – Auf Tour mit dem Ausrufer, Themenführung – Tourist Information 14.30/16.30 Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin, von Roland Schimmelpfennig frei nach dem Märchen »Der standhafte Zinnsoldat«, ab 6 J. – Theater Paderborn, Studio 15.00 Expedition ins unbekannte Sachsen, Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren mit Bastelaktion; Anmeldung unter 05251/105110 – Museum in der Kaiserpfalz 19.00 Mambo Kurt, The King Of Heimorgel – Kulturwerkstatt 19.30 3. Kulturheimspiel – Der Paderborner Jahresrückblick 2021, mit dem Quintessence Saxophone Quintet, Extremschwimmer André Wiersig, Carsten Linnemann u.v.a. – Paderhalle

SONNTAG

12 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 12.00 In der Weihnachtsbäckerei ..., Kurs für Eltern mit Kindern; Infos/Anmeldung: www.kefb-kursprogramm.de – kefb, GIersmauer 21 13.00 Morgen, Findus, wird‘s was geben, Animationsfilm in der Reihe »Dein 1. Kinobesuch« – Pollux 15.00 Sagenhafte Quellen, Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren – Museum i. der Kaiserpfalz 15.00 Auf der Suche nach dem Weihnachtsschatz, Entdeckungstour für Kinder von 6 bis 10 J.; Anmeldung unter 05251/1251400 oder museum@


Veranstaltungen

Der Reiseladen e.K. Für maßgeschneiderte Urlaubserlebnisse

Riemekestraße 33 · 33102 Paderborn· Tel. 05251 281404 · info@derreiseladenpb.de Mo-Sa: 10.00-13.00 und Mo-Fr: 14.30-18.00 Uhr · Mittwochnachmittag geschlossen www.derreiseladenpaderborn.de erzbistum-paderborn.de – Diözesanmuseum 15.00 Chor Cantare, Advents-Konzert – Evangelische Christuskirche, Bielefelder Str. 20 c 16.00 Der kleine Häwelmann, Musical mit Tischmarionetten – Kulturwerkstatt 16.00 Öffne Dein Herz, vorweihnachtliches Konzert mit der Sängerin Petra Merschmann u.a.; Eintritt frei, Spende erbeten – Marktkirche 16.00 Lebenszeilen_Lebenszeichen, ausgewählte Texte zur Shoa mit offenem Diskurs und Refllexionen vom Publikum – Herz-Jesu-Kirche 16.00 Mazito, Jazz- und Bossanova-Klassiker sowie Eigenkompositionen, ab 14 J. – AKKA, Giersstraße 31 18.00 Die Leiden des jungen Werther, nach Goethe – Theater Paderborn 18.30 2Flügel, mit dem Programm »Weltjahresbestzeit 2«; Eintritt frei; Anmeldung erforderlich unter hubertloebbecke@web.de – Aula der Kaiserpfalz 19.00 Chor Vocatissimo, Adventsmusik; Eintritt frei – Heinrichskirche, Nordstraße 3 20.00 Rentarasta, Ska, Reggae, Dub & Co. – Lenz, Heiersstr. 35 • DELBRÜCK 20.00 Sia Korthaus, mit »Oh Pannenbaum – wie schräg hängt dein Lametta« – Stadthalle • LICHTENAU 13.30 Öffentliche Führung durch die Klosteranlage – Kloster Dalheim 15.00 Weihnachten im Kloster, Sonderführung – Kloster Dalheim 16.30 Leonardo da Vinci. Das letzte Abendmahl, Führung d. die Sonderausstellung – Kloster Dalheim • WEWELSBURG 15.00 Ideologie und Terror der SS, Führung durch die Dauerausstellung, ab 15 J. – Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945, Burgwall 19 16.00 Rittergeschichten von Cornelia Funke, gelesen von Reinhard Fromme, ab 6 J. – Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19

MONTAG

13 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 16.15 40. Gastdozentur für Schriftsteller*innen: Ingo Schulze und Fank Witzel, Veranstaltungsreihe der Universität Paderborn; Eintritt frei – Deelenhaus, Krämerstraße 8-10 19.00 Kanaren – In 7 Inseln um die Welt, Multivisionsshow; Anmeldung über die VHS – Rathaus 20.30 Der Schatz im Silbersee, Karl-May-Verfilmung – Pollux • WEWELSBURG 20.00 Cinema à deux: Seraphine, Portrait einer höchst eigenwilligen Künstlerin; Eintritt frei; Anmeldung erforderlich: 0151/12361454 – Sammlung united hearts, Lange Str. 4

Mediengestaltung Werbetechnik Fotodruck

G3 Werbung, Stargarder Str. 11, Paderborn www.gdrei.de

23


Manfred Ernst

Foto: Harald Morsch

Anzeige – Das BNI-Unter nehmerteam-Paderquelle stellt sich vor

Wo Wünsche wahr werden Seit mittlerweile 10 Jahren bin ich beim BNI und sogar Gründungsmitglied dieses Chapters. Anfänglich war ich nicht besonders begeistert, konnte mit dem Konzept des BNI nicht viel anfangen und wusste nicht genau, was auf uns zukommt, da es in Paderborn nichts Vergleichbares gab und gibt. Ich war mir nicht sicher, ob der Zeitaufwand, den eine Mitgliedschaft mit sich bringt, in Relation zu dem erhofften geschäftlichen Erfolg stehen würde. Auf Anraten anderer Mitstreiter setzte ich mich mit dem Steuerberater des Chapters in Münster in Verbindung, um ihn nach seinen Erfahrungen zu fragen. Dieser war so begeistert, dass mich das letztendlich überzeugte, ins BNI einzutreten und das Chapter mit aufzubauen. Und ich kann seitdem nur Positives berichten! Ich habe durch die Kontakte beim BNI sehr viele Mandate gewinnen können. Darüber hinaus haben sich viele Freundschaften entwickelt, die mir auch sehr wichtig sind. Besonders toll finde ich das Netzwerken. Wir haben alle dieselben Voraussetzungen und Ziele, die wir erreichen möchten – dazu zählt natürlich die Generierung von Umsatz. Nach wie vor gehe ich mit sehr viel Freude zu den Treffen, weil ich einfach sehr viel Erfolg habe. Herausragend am BNI finde ich neben dem Netzwerken, den Austausch sowie die schnelle und unkomplizierte Manfred Ernst Hilfe untereinander. Meine persönliche ErFirma: Ernst & Schulte Steuerberatungsfolgsstory begann noch vor dem BNI. Ich wollgesellschaft mbH & Co. KG Beruf: Dipl.- Betriebswirt, Steuerberater, te unbedingt Kontakt zu einem bestimmten Rating Advisor Unternehmer knüpfen. Nach kurzer Zeit habe Im BNI seit: 2011 ich tatsächlich diesen Kontakt bekommen und Vorteile des BNI: Steigerung des konnte eine erfolgreiche Geschäftsbeziehung Bekanntheitsgrades, Generierung von aufbauen. Man kann also sagen: beim BNI werGeschäften den Wünsche wahr!


Anzeige – Das BNI-Unter nehmerteam-Paderquelle stellt sich vor

Besuchen Sie unser Business-Frühstück! In entspannter Atmosphäre treffen Sie uns – 53 Unternehmer*innen – die Sie kennenlernen möchten. Sie erfahren viel durch die interessanten

Unternehmerteam Paderquelle

Impulsvorträge und Unternehmenspräsentationen. Mehr Business, mehr Wissen, mehr Kontakte – melden Sie sich einfach an: bni-nordwest.com/chapter-paderquelle-paderborn

Inspektion · Verkauf · Planung · Aufbau

Markus Willekes

HANDWERKSSERVICE

Beratung · Planung · Ausführung

Team- und Mitarbeiterführung souverän gestalten

HOHMANN Kommunikation MENSCHEN. EINFACH. ERREICHEN.

Dein Makler. Dein Zuhause. Dein Makler. Dein Zuhause.

Inkassodienstleistungen I

Ihr Weg zu uns lohnt sich ... IMMER

Geseker Straße 68 33154 Salzkotten

Telefon 05258 - 99 17 499 www.pader-kuechen.de

Die Spezialisten für Personal in OWL

Repräsentanz Benjamin Sandbothe

Die nächsten IMPULSVORTRÄGE: • 03.12.2021 Jerome Stahl, Gastroeinrichtung • 10.12.2021 Thorsten Hennig, Fotografie • 17.12.2021 Viktor Weigant, Innenausbau Infos & Anmeldung: www.bni-nordwest.com/chapter-paderquelle-paderborn

Unternehmerteam Paderquelle


Veranstaltungen

Foto: Harald Morsch

Kabarett Radau am 17. und 18. in Paderborn

FREITAG

DIENSTAG

14 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 19.00 Vom Winde verweht, das Programmkino Lichtblick zeigt den Film in der deutschen Fassung – Pollux 19.30 Erich Fried – Texte gegen Krieg und Entfremdung, Lesung mit Rolf Becker – Kulturwerstatt

MITTWOCH

15 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 20.00 Wunderschön, Preview in der Reihe »Ladies First« – Pollux 20.00 Studio 64, Chorprojekt mit Funk- und SoulKlassikern – Kulturwerkstatt • RIETBERG 20.00 Ringmasters, die Barbershop-Weltmeister präsentieren ihr Programm »It‘s Christmas Time!« – Cultura

DONNERSTAG

16 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 14.00 Bib@KÖ12, neueste technische Geräte, Konsolen und Gadgets ausprobieren, ab 12 J. – Showroom der Digitalen Heimat, Königsplatz 12 19.30 Die Häutung. Zwei Generationen – zwei Welten – kein Ausweg + Identität, Theaterstück und Kurzfilm – Kulturwerkstatt 19.30 Die Leiden des jungen Werther, nach Goethe – Theater Paderborn • GÜTERSLOH 20.00 STORNO: Sonderinventur 2021, Restkarten – Stadthalle 26

17 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz 16.00 Kinderkino: Pettersson und Findus, Anmeldung unter 05251/1251902 oder isabell.lanvermann@erzbistum-paderborn.de – Medienzentrum, Am Stadelhof 10 18.00 Lieder zum Advent zum Zuhören und Mitsingen, veranstaltet vom Städtischen Musikverein Paderborn; Teilnahmevoraussetzung: 2G-Regel, für Kinder 3G – Kirche St. Kilian, Im Samtfelde 57a 19.30 Die Häutung. Zwei Generationen – zwei Welten – kein Ausweg + Identität, Theaterstück und Kurzfilm – Kulturwerkstatt 19.30 Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel, Stück von Theresia Walser – Theater Paderborn 20.00 Kabarett Radau, mit dem Programm »Ich bin der Finck – leicht gedrosselt« – Amalthea Theater 20.00 1st Floor, Kaffeehauspop – Café Röhren, Mühlenstr. 10 22.45 Gremlins – Kleine Monster , Horrorkomödie in der Reihe »Die Nacht des guten Geschmacks« – Pollux • DELBRÜCK 20.00 Jürgen Becker, mit seinem Programm »Die Ursache liegt in der Zukunft« – Stadthalle • GÜTERSLOH 20.00 Götz Alsmann, mit dem Programm »L.I.E.B.E.« – Stadthalle • RIETBERG 20.00 Frieda Braun, mit ihrem Programm »Jetzt oder nie« – Cultura • SOEST 19.00 Vocalconvent Soest, Eintritt frei, Spenden erbeten – Alt St. Thomä (Schiefer Turm)

SAMSTAG

18 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 11.00 Stadtrundgang, Führung – Tourist Information 15.00 Der König baut!, Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren – Museum in der Kaiserpfalz 15.00 Kommt zur Besinnung! Führung im Advent, für Jugendliche und Erwachsene; Anmeldung unter 05251/1251400 oder museum@erzbistumpaderborn.de – Diözesanmuseum 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz 19.30 Struwwelpeter (Shockheaded Peter), Musical von den Tiger Lillies – Theater Paderborn 20.00 Bademeister Schaluppke, mit seinem Programm »Chlorreiche Tage« – Kulturwerkstatt


Veranstaltungen

20.00 Kabarett Radau, mit dem Programm »Ich bin der Finck – leicht gedrosselt« – Amalthea Theater 20.00 Bäumchen wechsel Dich, Kneipenlesung – Café Röhren, Mühlenstr. 10 • BAD MEINBERG 19.30 Lioba Albus, mit dem Programm »Single Bells« – Kurtheater • DELBRÜCK 15.00 Dschungelbuch – das Musical, mit dem Theater Liberi, ab 4 J. – Stadthalle • RIETBERG 20.00 Frieda Braun, mit ihrem Programm »Jetzt oder nie« – Cultura

SONNTAG

19 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 14.30/16.30 Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin, von Roland Schimmelpfennig frei nach dem Märchen »Der standhafte Zinnsoldat«, ab 6 J. – Theater Paderborn, Studio 15.00 Auf der Suche nach dem Weihnachtsschatz, Entdeckungstour für Kinder von 6 bis 10 J.; Anmeldung unter 05251/1251400 oder museum@ erzbistum-paderborn.de – Diözesanmuseum 15.00 Die Pfalz Karls des Großen, Führung – Museum in der Kaiserpfalz 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusge-

27


Veranstaltungen

Kapelle Petra

Foto:Nina Stiller

• DELBRÜCK 18.00 Kapelle Petra, deutschsprachige Indie-RockBand – Stadthalle • LICHTENAU 13.30 Öffentliche Führung durch die Klosteranlage – Kloster Dalheim 15.00 Weihnachten im Kloster, Sonderführung – Kloster Dalheim 16.30 Leonardo da Vinci. Das letzte Abendmahl, Führung durch die Sonderausstellung – Kloster Dalheim • WEWELSBURG 11.00 Fußball im Nationalsozialismus, öffentliche Themenführung, ab 15 J. – Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945, Burgwall 19 16.00 Die Olchis feiern Weihnachten von Erhard Dietl, gelesen von Agnes Ising, ab 6 J. – Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19

schichte«, ab 3 J. – Schützenplatz 16.00 Der entführte Weihnachtsmann, Puppenspiel – Kulturwerkstatt 16.00 Bolshoi Ballett: Der Nussknacker, Aufzeichnung aus dem Jahre 2018 – Pollux 20.00 Kukulenz Trio, vorweihnachtliches Musikprogramm im jazzigen Gewand – Lenz, Heiersstr. 35 • BORCHEN 15.30 Zwei kleine Bären im Advent, spannende und witzige Adventsgeschichte; Anmeldung: 05251/6989628, info@nelothies.de, ab 3 J. – Mallinckrodthof

MONTAG

20 D E Z E M B E R

Designed by Freepik

• PADERBORN 10.30/19.30 A Christmas Carol, Schauspiel nach Charles Dickens in engl. Sprache – PaderHalle 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz • WEWELSBURG 20.00 Cinema à deux: Genius – 1000 Seiten einer Freundschaft, Literaturdrama mit Colin Firth; Eintritt frei; Anmeldung erforderlich: 0151/12361454 – Sammlung united hearts, Lange Str. 4

DIENSTAG

Am Sonntag, 5. Dezember ab 17 Uhr verteilt der Nikolaus vor dem Paradiesportal des Doms Schokonikoläuse und Geschichten vom heiligen Nikolaus an alle Kinder! die City Pastoral Paderborn und die Liborius Pfarrei! 28

MITTWOCH

Paderborn

Paderborn

.

22 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 14.00 Auf der Mauer, auf der Lauer ..., Stadt(mauer)-Rundgang für Familien mit Kindern ab acht Jahren – Museum in der Kaiserpfalz 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz 17.30 Niemals Selten Manchmal Immer, Film um eine schwangere Teenagerin in der Reihe »Kirchen & Kino« – Pollux

City Pastoral

City Pastoral

21 D E Z E M B E R

• PADERBORN 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz • RIETBERG 20.00 Pe Werner, mit dem Weihnachtsprogramm »Ne Prise Zimt« – Cultura

Kinder aufgepasst:

Es freuen sich auf Euch

.


ANZEIGE

Ein Viertel Jahrhundert Schmuck-Erlebnis und wie es 1996 anfing ... Ein kleiner Rückblick von Birgit Sanetra Ich erinnere mich noch gut an unseren ersten Öffnungstag: es war Samstag, der 12.10.1996 – wir waren spät dran, weil es am Vorabend bei der Eröffnungsparty arg spät geworden war und wir fast verschlafen hätten, also fuhren wir zu schnell die Detmolder Straße Richtung Innenstadt und wurden prompt von der Polizei angehalten. Als wir aufgeregt und lachend von unserem neuen Juweliergeschäft erzählten und dass wir keinesfalls gleich am ersten Tag zu spät aufmachen wollten, hatten die Beamten volles Verständnis für uns, aber um einen Strafzettel kamen wir natürlich nicht herum. So fing alles mit Aufregung an, aber eigentlich ist das ja normal. Anstrengende Wochen lagen hinter uns. Das Geschäft am Kamp 10 war zuvor von heimischen Handwerkern aufwändig umgebaut und in mediterranem Stil eingerichtet worden. Unsere Ladeneinrichtung war schon vor 25 Jahren absolut ungewöhnlich für einen Juwelier. Ein geschwungener Marmorweg, wie auf italienischen Straßen, wurde in Handarbeit gepflastert. In warmen Gelbtönen gewischte Wände ließen und lassen alles sonnig wirken. Unsere Theken mit Sandsteinplatten und kunstvollem Unterbau sind Unikate – gestaltet von einem Künstler aus Geseke. Aus dem gleichen Ort kam auch der zweite Kreative, der ausgefallene Lampen aus Kupferblech für uns gefertigt hat. Eine befreundete Innenarchitektin hat alle Kunstobjekte perfekt mit dem mediterranen Stil vereint und die warme, organische Wohlfühlatmosphäre ist bis heute unverändert geblieben. So sollte es natürlich auch kein „Allerwelts-Schmuck“ sein, den wir den Paderbornern zeigen, sondern ausgefallenes, zeitloses und schönes Design. Tragbar und bezahlbar, so dass er zum echten Lieblingsschmuck wird. Und dazu außergewöhnliche Uhren für ein neues Zeitgefühl. Das hat sich bis heute nicht geändert und ist noch immer unser Anspruch! Wir freuen uns sehr über unsere vielen, langjährigen Stammkunden, die das zu schätzen wissen. An dieser Stelle möchte ich mich, auch im Namen meiner lieben Mitarbeiter, bei unseren Kunden ganz herzlich bedanken. Wir freuen uns, wenn wir weiterhin Ihr Lieblingsjuwelier bleiben. Denn wenn jemand mit der richtigen Uhr oder einem schönen Schmuckstück begeistert unser Geschäft verlässt, sind WIR mit IHNEN glücklich! Herzlichst Birgit Sanetra


»Weihnachtscircus« Zirkusdirektor Lars Wasserthal, 17. Dezember bis 2. Januar in Paderborn

Veranstaltungen

25 D E Z E M B E R

SAMSTAG

.

• PADERBORN 14.00 Weihnachts-Stadtrundgang, Führung – Tourist Information 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz

SONNTAG

23 D E Z E M B E R

DONNERSTAG

.

• PADERBORN 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz 17.30 Kindertheater, Weihnachtsmärchen in russischer Sprache – PaderHalle 19.30 Struwwelpeter (Shockheaded Peter), Musical von den Tiger Lillies – Theater Paderborn

FREITAG

24 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 11.00 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz das Heft-Zeitschriftenverlag H. Morsch Krämerstraße 8-10 · 33098 Paderborn Tel. 05251/62624 · Fax 62628 · www.heft.de · mail@heft.de

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 17 vom 1.1.2022 Verbreitungsgebiet: Paderborn – Geschäfte der Innenstadt, Theater, Kinos, Büchereien, Treffpunkte, Kneipen, Universität, Arztpraxen etc. Verteilung: kostenlos Abonnement: 20,- EUR pro Jahr (11 Ausgaben). Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten, auch einzelner Teile, Reproduktion und/oder Veröffentlichung des Inhalts, ganz oder teilweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Die durch den Verlag gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden. Die gezeichneten Beiträge müssen nicht die Meinung des Verlages widerspiegeln. Gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft

30

.

• PADERBORN 14.00 Weihnachts-Stadtrundgang, Führung – Tourist Information 15.00 Europa zu Gast im Palast, Mitmach-Führung, ab 8 J. – Museum in der Kaiserpfalz 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz 17.00 Der Heiland ist geboren, Weihnachtskonzert mit der Sängerin Petra Merschmann u.a.; Eintritt frei, Spende erbeten – Marktkirche 18.00 The Best Of Harlem Gospel, traditionelle und weihnachtliche Gospels – PaderHalle 20.00 Jazz Session, mit Volker Kukulenz und Gästen – Lenz, Heiersstr. 35 • LICHTENAU 13.30 Öffentliche Führung durch die Klosteranlage – Kloster Dalheim 15.00 Weihnachten im Kloster, Sonderführung – Kloster Dalheim 16.30 Leonardo da Vinci. Das letzte Abendmahl, Führung d. die Sonderausstellung – Kloster Dalheim • WEWELSBURG 15.00 Ideologie und Terror der SS, Führung durch die Dauerausstellung, ab 15 J. – Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945, Burgwall 19

HEFT-Impressum:

An dieser Ausgabe wirkten mit: Sylvia Daume, Katja Künneke, Harald Morsch (V.i.S.d.P.)

26 D E Z E M B E R

MONTAG

27 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 14.00 Krippenführung für Familien, Themenführung – Tourist Information 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz 15.00/20.00 STORNO: Sonderinventur 2021, ausverkauft – PaderHalle

DIENSTAG

28 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 14.30/16.30 Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin, von Roland Schimmelpfennig frei nach dem


Veranstaltungen

Märchen »Der standhafte Zinnsoldat«, ab 6 J. – Theater Paderborn, Studio 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz • RIETBERG 20.00 17 Hippies, faszinierendes Musiker-Kollektiv aus Berlin – Cultura

MITTWOCH

29 D E Z E M B E R

Tour 2022

.

• PADERBORN 14.00 Krippenführung für Familien, Themenführung – Tourist Information 14.00 Krippenführung, Themenführung – Tourist Information 14.00 Auf der Mauer, auf der Lauer ..., Stadt(mauer)-Rundgang für Familien mit Kindern ab acht Jahren – Museum in der Kaiserpfalz 14.30/16.30 Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin, von Roland Schimmelpfennig frei nach dem Märchen »Der standhafte Zinnsoldat«, ab 6 J. – Theater Paderborn, Studio 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz 20.00 Die Feuerzangenbowle, Schauspiel von Heinrich Spoerl – PaderHalle

06. März 2022 Paderborn PaderHalle

c a rit a s

#immer für sie da

☎ (05251) 889-2000 wohngemeinschaften@caritas-pb.de www.caritas-pb.de

Gepflegt wohnen Eine gute Alternative für Menschen, die auf Pflege und Unterstützung angewiesen sind und nicht mehr in ihrer eigenen Wohnung bleiben können: Die betreute Wohngemeinschaft. Sie möchten erfahren, ob diese Wohnform Ihnen zusagt? Sprechen Sie uns an! Caritasverband Paderborn e.V.

31


Veranstaltungen

Silvester im Deelenhaus

• LICHTENAU 14.00 Weihnachtsferienprogramm: Echte Typen!, Malatelier für Kinder von 6 bis 10 Jahren; Anmeldung bis 17.12. unter Tel. 05292/9319225, ab 6 bis 10 J. – Kloster Dalheim

FREITAG

DONNERSTAG

30 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 14.30/16.30 Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin, von Roland Schimmelpfennig frei nach dem Märchen »Der standhafte Zinnsoldat«, ab 6 J. – Theater Paderborn, Studio 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz 16.00 Der Kaiser und die Nachtigall, Kinderstück nach dem Märchen von Hans Christian Andersen mit dem Landestheater Detmold, ab 5 J. – PaderHalle 19.30 Struwwelpeter (Shockheaded Peter), Musical von den Tiger Lillies – Theater Paderborn

32

31 D E Z E M B E R .

• PADERBORN 14.00/16.00 Der Zinnsoldat und die Papiertänzerin, frei nach dem Märchen »Der standhafte Zinnsoldat«, ab 6 J. – Theater Paderborn, Studio 15.00/19.30 Paderborner Weihnachtscircus, mit dem Programm »Eine weihnachtliche Zirkusgeschichte«, ab 3 J. – Schützenplatz 17.00 Berliner Philharmoniker 2021/22: Silvesterkonzert mit Kirill Petrenko und Janine Jansen, Live-Übertragung – Pollux 17.30 Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel, Stück von Theresia Walser – Theater Paderborn 18.00 Russian Circus On Ice, Symbiose aus Eistanz und Zirkusakrobatik – PaderHalle 20.00 Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel, Stück von Theresia Walser – Theater Paderborn 20.30 Silvester im Deelenhaus, die kleine große Silvester-Gala mit Cornelia Schönwald, Eckhard Wiemann und Uli Lettermann – Deelenhaus, Krämerstraße 8-10


A N Z E I G E N S O N D E RT H E M A S C H E N K E N

Auch in diesem Jahr wird das Weihnachtsfest wohl wieder anders verlaufen, als wir es uns gewünscht haben. Aber vielleicht liegt genau darin auch die Möglichkeit, sich wieder auf den ursprünglichen Gedanken des Festes zu besinnen und ein wenig innezuhalten – Zeit mit den Menschen zu verbringen, die uns wirklich

etwas bedeuten. Reduktion auch bei den Geschenken. Kein Gabenmarathon unter dem Weihnachtsbaum, sondern besondere Aufmerksamkeiten für die Menschen, die uns besonders am Herzen liegen ... Das HEFT-Team wünscht allen ein besinnliches und gesundes Weihnachtsfest – gerade jetzt.

Dhokan

im allerbesten Sinne. Geschenke, die man am liebsten selbst behalten möchte ...

33

Hintergrundbild: Freepik.com · Herzillustration: macrovector/Freepik.com

Dhokan bedeutet »Kleiner Laden«. Hier finden Sie hochwertige schöne Dinge mit Seele. Ob handgefertigte Schmuckunikate mit schönen Edelsteinen, geschmackvolle Wohnideen oder feines Kunsthandwerk – Dhokan importiert selbst aus vielen Teilen der Welt und lässt seine Kostbarkeiten speziell von kleinen Manufakturen und Familienbetrieben anfertigen, die das Team auch persönlich kennt und unterstützt. Hier finden Sie also wertvolle Geschenke –


A N Z E I G E N S O N D E RT H E M A S C H E N K E N

Stüwe-Weissenberg Der Tanz-Gutschein Die schönste Art, Gesundheit zu schenken Wussten Sie, dass etwa eine Stunde Foxtrott, Rumba oder Walzer rund 300 Kalorien verbrennen? Mit Wiener Walzer, Tango oder Salsa lassen sich 420 Kalorien ungeschehen machen. Und 600 Kalorien aus einer Weihnachtsleckerei kann man mit einer Stunde Rock ’n’ Roll oder Jive ausgleichen. Wer also einen Tanzgutschein verschenkt, schenkt gleichzeitig körperliche und geistige Fitness. Aber nicht nur unter dem Aspekt der Gewichtsreduktion ist Tanzen interessant. Es regt das Herz-KreislaufSystem an und setzt viele positive gesundheitliche Effekte in Gang. Tanzen fördert die geistige Flexibilität und gilt als Stresskiller. www.stuewe-weissenberg.de

Bonifatius Buchhandlung Die schönsten Seiten von Weihnachten hält die Bonifatius Buchhandlung bereit: »Renegades: Born in the USA« (Penguin, 42,- Euro) ist ein sehr persönlicher und unterhaltsamer Dialog zwischen Ex-Präsident Barack Obama und der Rocklegende Bruce Springsteen. In dem Bildband mit über 350 Fotografien, exklusiven Zusatzinhalten und noch nie zuvor gesehenem Archivmaterial erörtern die beiden alle möglichen Themen – über ihre Herkunft und die entscheidenden Momente ihres Lebens, über Familie und Vaterschaft bis hin zur polarisierenden Politik ihres Landes. Mehr als ein Thriller: Ken Folletts neuester, actiongeladener Roman »Never – Die letzte Entscheidung« (Lübbe, 32,- Euro) führt tief in die Verstrickungen unserer globalisierten Welt und stellt die Frage »Was wäre, 34

wenn ...?«. Hier begegnen sich Heldinnen und Schurken, falsche Propheten und mutige Kämpfer, Liebe und Hass, und man fragt: Wenn sich die Welt nur einen Schritt vor dem Abgrund befindet – was kann jeder Einzelne dann noch tun? Das Kinderbuch des Jahres »Der achtsame Tiger« (Mentor, 24,- Euro) entführt kleine Leser*innen mit farbenprächtigen Illustrationen direkt in den Dschungel und enthüllt das geheime Leben der Tiger. Und das ist ganz anders, als erwartet ... Die Tiger-starke Dschungelgeschichte erinnert kleine und große Leser*innen daran, zu welch positiven Überraschungen jeder fähig sein kann. Die lustigen und unerwarteten Handlungen sind dabei ein großer Spaß für die gemeinsame Vorlesezeit!


A N Z E I G E N S O N D E RT H E M A S C H E N K E N

Maas Natur Schöne Armbänder mit Botschaft: Jeder Stein hat besondere Eigenschaften, die beim Tragen auf die Beschenkte übergehen sollen. Innere Ruhe, Harmonie und Kreativität sind nur einige der Eigenschaften, die verschenkt werden können. Der Preis beträgt 14,95 Euro. Diese – und viele weitere wunderbare Geschenkideen – finden Sie auf www.maasnatur.de oder in den Filialen Gütersloh oder Bielefeld

KATALOG UNTER: MAASNATUR.DE 0800 0701200

ÖKOLOGISCHE MODE  FAIR PRODUZIERT GÜTERSLOH | WERNERVONSIEMENSSTR. 2 BIELEFELD | OBERNSTR. 51 SCHÖNE GESCHENKIDEEN

Bären-Treff Auch in diesem Jahr bringt der »Weihnachtsbär« wieder zahlreiche leckere Spezialitäten in den Bären-Treff. Allen voran die mittlerweile schon legendären Glühweinsterne!! Die Fruchtsaft Weihnachtsmischung mit Schneemännern, Rentieren, Engelchen u.v.m. Fluffiger »Winterspeck« :-) Allerliebste Erdbeer-Soft Bären & Elche! In der Mitte dieses kleinen schnuckeligen Ladens finden Sie fertige hübsche Geschenke. Also nichts wie hin in den Bären-Treff in der Grube 5 /PB, denn dort finden Sie auch noch Geschenke für die, die schon alles haben. Und lecker ... hmmm! 35


A N Z E I G E N S O N D E RT H E M A S C H E N K E N

Fotoshop Der FOTOSHOP lädt zum Stöbern auf der Homepage in einer Fülle von Angeboten und Aktionen ein. Egal, ob ein kleines Geschenk für ein schmales Budget, oder die Erfüllung eines großen Wunsches: es gibt viele Aktionsangebote der namhaften Firmen wie NIKON (Sofortrabatt), CANON (Cashback), SONY (Winter-Cashback) oder PANASONIC (Cashback Lumix S-Serie oder GSerie). Hier findet jeder seine Lieblingsmarke. Ferngläser, Stative, Taschen, Sofortbildcameras sowie viele Zubehörteile ab Lager lieferbar. Im Geschäft persönliche Beratung zwischen 10 bis 18 Uhr, telefonisch ebenfalls gerne unter Tel. 05251/22363. www.fotoshop-paderborn.de info@fotoshop-paderborn.de

La Bohnita Mit schönen und originellen Geschenken doppelt Freude machen – das ist der Anspruch des Weltladens La Bohnita. Alle Produkte stammen ausschließlich aus Fairem Handel, der den höchsten Standards genügt. Mit erlesenen Kaffeespezialitäten oder edlem Silberschmuck macht man nicht nur Beschenkten, sondern auch den Produzenten im Herkunftsland eine riesengroße Freude. Diese benötigen im Schatten der COVID-19 Pandemie unsere ganz besondere Aufmerksamkeit. Gerade 36

an Weihnachten möchten wir, dass überall auf unserer Welt Frieden und Wohlergehen herrscht. Wir laden Sie ein, es sich in dieser besonderen Zeit zu Hause gemütlich zu machen und zwar mit unseren aromatischen Tees, knusprigen Keksen oder Schokolade aus einer Auswahl von über 40 Sorten.


A N Z E I G E N S O N D E RT H E M A S C H E N K E N

©graphixchon/#236034337/stock.adobe.com

WEINBAR36

©chagin/#300312449/stock.adobe.com

Weihnachten ist ein Fest der Sinne und der kulinarischen Freuden! Wer das Besondere für seine Weihnachtsküche oder ein exquisites Geschenk für Familie oder Freunde sucht, der wird in der WEINBAR36 fündig. Die Weine sind von besonderer Qualität, ausgesucht von Weinkennern, die von ihren jahrzehntelangen Beziehungen zu italienischen Top-Winzern profitieren. Hier werden auch Jahrgangsunterschiede in der Weinauswahl berücksichtigt! Hervorragende Olivenöle, Bergparmesan – 24 Monate gereift – oder handgeangelter Wild-Rotlachs aus Kanada gehören zum exklusiven Angebot der kleinen, aber feinen Adresse in Borchen in der Paderborner Straße 36!

8002-0618_ANZ_Kampagne_Das-Heft_123x86_RZ2.indd 1

Besonders beliebt sind auch die GeschenkGutscheine der WEINBAR36, die individuell für Kulinarik, einen schönen Abend zu zweit oder eine kleine private Weinprobe ausgestellt werden können. Mariethres und Dr. Michael Heilos lieben es, ihre Gäste zu verwöhnen und ihnen neue kulinarische Erlebnisse zu bieten! Sie freuen sich auf Ihre Wünsche und möchten mit ihrem Angebot und ihren Ideen Weihnachten 2021 für Sie schöner und genussreicher werden lassen. Lassen Sie sich überraschen!

09.11.21 08:47

37


A N Z E I G E N S O N D E RT H E M A S C H E N K E N

INEKEs LÄDCHEN Anziehende Natur:

Wolle/Seide-Kleidung von Engel bei uns erhältlich

... und noch viele weitere schöne Dinge Schloß Hamborn 93a · 33178 Borchen 05251 6949644 · www.inekes-laedchen.de

Inekes Lädchen Inekes Lädchen in Schloss Hamborn bietet u.a. Produkte für anthroposophische Therapien an: Öle von Wandil, Bienenwachsauflagen, Wollunterwäsche aus Weckelweiler und von Engel, Kleidung, Literatur usw. Einige Produkte werden in Eigenfertigung hergestellt, andere sind mit regionalen Firmen, z. B. mit Klaudia-Fashion in Borchen, zusammen entwickelt worden. In den letzten Jahren ist eine Bücherecke mit vorwiegend anthroposophischem Sortiment hinzugekommen – u.a. aus dem Verlag Ch. Möllmann, der im Nachbarhaus beheimatet ist. Außerdem im Angebot: Schmuck, Mineralien und Edelsteine, eigene Postkarten mit Hamborner Motiven und Filzereien.

HEFT-Verlag Auch der HEFT-Verlag hält einige Publikationen bereit, die ganz prima als Gabe unter den Weihnachtsbaum passen: Sehenswertes Paderborn Die Paderborner Gästeführer*innen beschreiben die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Museen der Stadt – in kurzen, prägnanten und persönlich gehaltenen Beiträgen. Herausgekommen ist ein ganz besonderes, rund 120 S. starkes Taschenbuch, in dem die interessanten Texte durch mehr als hundert aussagekräftige Fotos bebildert sind. Die schönsten HalbtagesWanderungen im Paderborner Land und Eggegebirge Insgesamt 20 Rundwanderungen werden in dem 220-seitigen Taschenbuch vorgestellt. Sie machen mit den schönsten Landstrichen der Region bekannt. Die Angebotspalette reicht von der gemütlichen 8 km langen Wanderung bis zur gut 13-km-Tour. PaderWanderung Der 100-seitige Wanderführer begleitet alle, die etwas mehr über die Dinge am Wegesrand erfahren möchten, kurzweilig und informativ über die Strecke. Alle Bücher sind in der Tourist Information, im Buchhandel und versandkostenfrei beim HEFT (Tel. 05251 62624) erhältlich. 38


A N Z E I G E N S O N D E RT H E M A S C H E N K E N

! t c h e r t er s t

Je tz EUE TERMINE N

Christoph Sieber

Die privatwirtschaftliche Veranstaltungsagentur KulturBüro-OWL begeht ihr 20-jähriges Jubiläum mit gleich einem ganzen Jahr voller großartiger Veranstaltungen aus den Bereichen Comedy, Kabarett und Konzerte, und das wie gewohnt in ganz Ostwestfalen-Lippe: von Minden bis Gütersloh und von Bad Meinberg bis Lemgo. Auch für Paderborn sind gute Neuigkeiten dabei! Das größte deutsche Kabarettfestival des Frühjahrs 2020 musste, der aktuellen Situation geschuldet, verschoben werden. Es ist aber gelungen, für alle Gastspiele der hochkarätigen Besetzung neue Termine zu finden. Die meisten davon stehen im kommenden

Frühling in der PaderHalle Paderborn an. Besser noch: Es sind sogar einige lohnenswerte Veranstaltungen dazu gekommen, mit denen die Live-Kultur ein großartiges Comeback feiert! Auf dem Programm stehen u.a. Daphne de Luxe, Till Reiners, Torsten Sträter, Christoph Sieber, Hagen Rether, Frau Jahnke, Mathias Richling, Bodo Wartke, Jochen Malmsheimer, STORNO, Abdelkarim, die feisten, basta, Urban Priol und das Grundschulkabarett Lehrgut. Gutscheine für die Veranstaltungen des KulturBüro-OWL sind übrigens auch bei Ticket Direct erhältlich! Mehr zu diesen Terminen und zu den Veranstaltungen in ganz Ostwestfalen-Lippe unter www.kulturbuero-owl.de

owl [engl.] = Eule [dt.]

Daphne de Luxe, Foto: S. Stüzner

KulturBüro-OWL

39


»Setzen Sie sich« – Kolumne von Sarah Lau

Passé »Dass sowas heute noch passiert«, sagst du zu mir. Wir sitzen auf dem Sofa, sehen fern und schauen dabei auf unsere Handys. Instagram ist unser Nachrichtenkanal. Du liest mir deine vor und ich dir meine. Meine handeln von Trash TV und Feminismus. Deine von echten Nachrichten und Musik. Das Wichtige bekommst du mit. Das Ernste und Schlimme. Bei mir ist eher Unterhaltung angesagt, vielleicht etwas Stoff für den nächsten Text, den nächsten Lacher, den nächsten Seitenhieb am Esstisch. Bei dir gibt es Sorgen. Nachrichten bedeuten Sorgen, Ernüchterung und selten Hoffnung. Ich habe das Gefühl, mich selbst im Sitzen noch hinsetzen zu müssen, so schwer wiegt all das, was du mir berichtest und ich schäme mich nur etwas, dass ich keine Nachrichten schaue oder lese, doch vielmehr bin ich manchmal froh. Denn eben noch ging es mir gut, ja, wie es mir denn geht, fragst du und ich sage: »Gut. Mir geht es gut.« Und ich muss nicht einmal lügen, denn gerade ist wirklich alles im grünen Bereich. Setzen Sie sich, ich erzähle mal kurz und dann setzen Sie sich noch einmal mehr, vielleicht kommt es heute zu Komplikationen, zu Ruckeln und Wackeln, zu Unruhen. »Bei dir läuft«, sagst du und ich sag »Mach kein Auge«. Das meinen wir nicht ernst, das ist Jugendslang und

Mama meint, ich sei jetzt irgendwie erwachsener geworden. Du meinst das auch. Das FSJ hat uns erwachsener gemacht als andere in unserem Alter, aber ich glaube Mama meint gerade noch etwas Anderes und vor allem etwas mehr. Unabhängig und zufrieden. Ich bin ruhiger geworden, gefestigt in dem, was ich will, wer ich bin, was ich kann und was noch nicht. Und grade läuft es. Es klingt nach viel mit Familie, Partnerschaft, Freund*innen, Sport, Uni und Selbstständigkeit. Aber es läuft und das sogar gut und strukturiert. Ich kenne meine Grenzen und weiß genau, wie lange und wie viel ich arbeiten kann. Ich setze Prioritäten, schreibe To-Do-Listen, arbeite konzentriert und gebe pünktlich ab. Manches Mal lenkt mich vielleicht ein Gedanke ab, eine Nachricht über ein prominentes Liebespaar, das sich nun trennt. Doch nur kurz. Dann bin ich wieder da. Und dann bist du da und wir reden und die Zeit im FSJ kommt wieder hoch. Wir reden über alles und ich reflektiere so gern mit dir, du schenkst mir tausend Blickwinkel und ich kann ehrlich sein, ganz ehrlich sagen, was ich denke und du nimmst das so an. Deine Geschenke sind zwei Ohren, die hören und geduldig sind. Deine Geschenke sind Hände und Arme, die halten. Schultern, an die ich mich anlehnen darf und deine Geschenke sind Gedanken. Manchmal auch schlechte, die mich grübeln lassen. Doch die sind nie von dir, von dir nur überbracht. Du schenkst mir Einblicke, die ich mir selbst nicht geben kann, nicht geben will. Ich habe gerade keine Zeit dafür und dann kommst du.

Was ist eigentlich ein Nießbrauch bzw. Nießbrauchsvorbehalt? Oft möchten sich Eltern bei einer Grundstücksüberlassung an Kinder die Erträge des Grundbesitzes (insbesondere Mieteinnahmen) zur eigenen Versorgung im Alter vorbehalten. Damit ist der sog. Nießbrauchsvorbehalt bei der Grundstücksüberlassung zugunsten beider Elternteile ein in FRISCHS RECHTSTIPP der Praxis häufiges Gestaltungsinstrument. Auch in schenkungssteuerlicher Hinsicht wird der Vorbehaltsnießbrauch gerne gewählt, um die Höhe des Zuflusses beim Beschenkten zu mindern. Der Nießbrauch selbst ist eine persönliche Dienstbarkeit, die den Inhaber berechtigt, die Nutzung eines Gegenstandes kraft eigenen Rechts zu ziehen, ohne selbst dessen Eigentümer zu sein §§ 1030, 1037 BGB. Auch der Sachbesitz und das Recht zur Vermietung und Verpachtung hinsichtlich dieses Gegenstandes zählen dazu, § 1036 BGB. Als höchstpersönliches Recht ist es unvererblich, § 1059 BGB, und unübertragbar, § 1061 BGB. Die einzelnen Regelungen zum Nießbrauch – auch in Abgrenzung zum Wohnungsrecht – sind kompliziert und bedürfen eingehender fachlicher Beratung. Rechtsanwalt u. Notar Christoph Frisch Rosenstraße I Franziskanermauer 1a · 33098 Paderborn Tel. 05251 12310 · zentrale@kanzlei-am-rosentor.de www.kanzlei-am-rosentor.de

40


»Setzen Sie sich« – Kolumne von Sarah Lau

Foto: PicsArt

dass das wirklich nicht guttut. Auch nach dem letzten Stück Schokolade, das meinen Zähnen wehtut, esse ich noch ein allerletztes, nur um zu schauen, ob es wirklich nicht mehr geht. Auch nach dem letzten schlimmen Kater, trinke ich trotzdem noch Alkohol. Auch nach dem letzten unnötigen Streit, fange ich trotzdem wieder an und auch nach dem Schneiden mit dem Messer, dem Verbrennen am heißen Wasser und dem Shampoo im Auge, passiert das sicher noch einmal. »Dass das heute noch passiert«, sagst du. Dass ich heute noch die Treppe runterfalle, heute noch sonntags nichts zu essen habe, heute noch knibbel und Taschen vergesse, dass ich heute noch immer nicht gut telefonieren kann und müde bin aber trotzdem noch dieses Video schauen muss. Dass das alles noch heute passiert, ich sei doch erwachsen genug und trotzdem mach ich denselben Scheiß wie immer. Ich lerne nicht aus und ich will auch nicht auslernen. Wie doof, wenn man plötzlich dann schon alles weiß. Und wie blöd, wenn ich wochenlang keine Nachrichten sehe und mich wundere, dass es immer noch Böses auf der Welt gibt und Tote außer Oma und Onkel Willi. Und wie schade, dass ich still werde, wenn jemand zu laut ist, dass mir Worte fehlen, wenn die des Gegenüber keinen Sinn ergeben. »Dass das heute noch passiert«, sagst du und ich denke, das wird immer so bleiben. Jedenfalls noch ein bisschen. Noch zehn Fehler mehr. Doch Hauptsache, man merkt es irgendwann. Hauptsache, man stellt sich nicht tot, man verstummt nicht und reißt sich zusammen. Hauptsache, man redet und hört sich auch jede noch so dumme Meinung an. Denn Meinungen sind zum Austausch da, zum Reden und Verstehen. Argumente sind zum Überzeugen da und Überzeugungen zum Leben – und Leben lassen. Setzen Sie sich, halten Sie kurz inne und still. Hören Sie zu und hören Sie nicht auf zu reden. Hören Sie nicht weg. Schauen Sie nicht weg. Hierfür ist niemand alleine verantwortlich, sondern wir alle zusammen.

Sarah Lau

»Dass sowas heute noch passiert«, sagst du. Acht Tote bei einem Konzert in Texas. Massenpanik und rücksichtsloser Egoismus. »Dass sowas heute noch passiert, dass man nicht lernt aus vorherigen Fehlern. Love Parade. Dass man all die Menschen unübersichtlichen Gefahren aussetzt.« Ja. Aber das kann man ja vorher nicht wissen und von oben auf der Bühne hat man nicht so viel Überblick und die Verantwortung liegt auch nicht bei einem alleine und alle Informationen haben wir schließlich auch nicht und alles wird gefiltert und je nach Sender auch anders gewichtet. »Das wird es immer geben«, denke ich. Das ist schlimm und nicht in Ordnung und man hätte sicher etwas verhindern können aber vielleicht auch nicht. Und das wird es immer geben. Gefahr und Unübersichtlichkeit, Menschen, die unvorsichtig sind und denen es sicher sehr leidtut aber das bringt im Nachhinein dann auch nicht mehr viel. »Dass sowas heute noch passiert«, sagt mein Dozent. Wir schauen Dokumentationen über Querdenker und Pegida, über identitäre Bewegungen und Verschwörungsallianzen. Mein Vater trauert um den Begriff »Querdenker«, der nun mit etwas Schlechtem behaftet seine ursprüngliche Schönheit und Freiheit verliert. Damals wären die Menschen gern Querdenker gewesen. Heute will man bloß keinem begegnen. Andere Meinungen verunsichern mich, sobald sie laut und stark zum Ausdruck gebracht werden und in sich selbst unschlüssig und eindeutig falsch sind. Dann traut sich meine eigene Wahrheit kaum zum Vorschein, meine Meinung wird von Wut und Trauer unterdrückt, meine Kraft weicht Sprachlosigkeit. »Das wird es immer geben«, denke ich. Laute Menschen, leider dumme und uneinsichtig noch dazu. Aber mit Lautstärke bekommt man Zuhörer*innen und damit noch mehr Lautstärke. Parolen werden umgekehrt, schöne Zitate falsch eingesetzt, Meinungen zu Fakten und ex negativo erklärt. Ich komme nicht dagegen an doch auch nicht gegen den Drang, dagegen zu halten. Es muss doch was passieren. Dass sowas heute noch passiert, das darf doch nicht sein. Ich habe Angst, dass sich Geschichte wiederholt wie Modeerscheinungen. Das fühlt sich nicht nach Fortschritt an. Das ist ein Treten auf der Stelle, sich gegenseitig Beinchen stellen und Stolpern ins Zurück. Das ist Rückgängigmachen, auf null skalieren, gewichtlos weitereilen, gegen Wände rennen. »Das wird es immer geben«, denke ich. »Liebe deinen Nächsten« zählt nur solange, bis mein Nächster nicht mehr als ich bekommt. Bis ich trotzdem noch darüber stehe und an erster Stelle. Bis ich Vorfahrt bekomme und den ersten Platz in der Schlange. Bis ich das größte Stück vom Kuchen und mehr Zucker im Tee bekomme. Man lernt wohl nie dazu und Fehler, die ein anderer für einen macht, die muss man trotzdem selbst noch einmal machen, um wirklich zu merken, wie dumm das ist. Auch nach zwei Trennungen vom gleichen Mann gehe ich einen dritten Beziehungsversuch ein, um zu merken,

41


1971 – Platten für die Ewigkeit, die letzte Folge

1971 – Platten für die Ewigkeit, die letzte Folge Vor fünfzig Jahren Schallplatten zu kaufen, war gar nicht so einfach. Zumindest, wenn‘s nicht eine von Max Greger und Co. sein sollte. Schallplattenfachgeschäfte gab es, wenn überhaupt, nur in größeren Städten, mit Glück hatte der örtliche Rundfunk- und Fernsehhändler eine kleine Abteilung für Tonträger. Und mit noch mehr Glück gab es eine Abhörmöglichkeit: eine einzelne Kopfhörerkapsel (die Komfortversion war so eine Art Telefonhörer ohne Sprechmuschel), die man sich an das eine Ohr pressen durfte, während das andere mit dem Finger zu verstopfen war. Die Auswahl war meist sehr beschränkt auf Klassik, Schlager, Tanzmusik, vielleicht noch Beatles, Stones und Hendrix. Ein Album von Free oder Traffic oder gar Jefferson Airplane zu erhaschen, setzte schon Jagdinstinkte voraus. Im Rockbereich gab es überwiegend, was die hiesigen Plattenfirmen aus dem Ausland lizensiert hatten, und das kam oft erst viele Wochen nach dem dortigen Veröffentlichungsdatum in die westdeutschen Läden. Heutzutage ist es kaum vorstellbar, wie aufwändig es war, Schallplatten zu importieren (Laufzeiten der Überweisung ins Ausland und Transportdauer, Währungsumtausch, eine Unmenge an Papierkram – Versicherung, Zolldeklaration u.v.m.). Außerdem gab es noch die »unverbindliche Preisempfehlung« der Plattenvertriebe, eine de facto Preisbindung, die eine große Hürde für den Erwerb des schwarzen Goldes war (erst Ende 1972 kam Bewegung in die Sache, als der Hifi- und TV-Händler Saturn in Köln seine erste Schallplattenabteilung mit einem riesigen Sortiment und ungewohnt günstigen Preisen eröffnete). Umso stolzer zeigte ich meine Beute im Freundeskreis, wenn ich in Köln oder Düsseldorf mal wieder das Taschengeld mehrerer Monate verpulvert hatte. Geduld, ich bin ja gleich fertig. Da sind halt noch ein paar Platten des Jahres 1971, die unbedingt noch gewürdigt (oder wenigstens erwähnt) werden müssen: Da wären das Debut von America (unter dem Titel »How This Song Changed My Life« erklärt You-Tuber Rick Beato die Herausforderung im scheinbar Simplen), J.J. Cales »Naturally« (aufgenommen ‘70 und ‘71, fast skizzenhaft hingetupfte Laid-Back-Songs) und mit »Pearl« von Janis Joplin ihr hitgespicktes letztes und (abgesehen von Greatest Hits) erfolgreichstes Album. Ich gebe es zu, in meinem besonderen Sammlungsgebiet, Rockmusik aus Deutschland (und drumherum), gab es viele Bands, bei denen die Vorbilder überaus 42

deutlich zu hören sind, es gab aber auch einige mit äußerst interessanter und eigenständiger Musik (oder sie waren wenigstens auf dem Weg dorthin). Da wäre etwa das erste Album der Gruppe Faust aus Hamburg, eine avantgardistisch-eigenwillige, mitunter anstrengende Collage in einem spektakulären Cover. Die Band siedelte ‘72 nach England und errang dort große Anerkennung. Zu den wichtigsten Labels gehörten Ohr und die Schwesterlabel Die Kosmischen Kuriere und Pilz, das Spektrum reichte vom Rock bis (nur ein, zwei Jahre später) zur Scharlatanerie: Birth Controls »Operation« erschien ‘71 hier, das Ash Ra Tempel-Debut, auch Tangerine Dreams »Alpha Centauri«. Ebenso Floh De Colognes Rockoper »Profitgeier« und mit »Hinten« von Guru Guru eine der wildesten Mischungen aus Rock ‘n‘ Roll, Spacerock, Marschmusik, geheucheltem Ernst und vorgetäuschtem Humor. Und dann noch »Trips und Träume« des Liedermacher-Duos Witthüser und Westrup, der Titel hätte nicht besser gewählt werden können. Ihre Kinder brachten auf dem »Kuckuck«-Label »Werdohl« auf den Markt, schon das vierte Album der Band, die von Anfang an, trotz großer innerer und äußerer Widerstände, Rockmusik mit (ambitionierten) deutschsprachigen Texten verband und damit u.a. auch Udo Lindenberg ermutigte. Auch auf Kuckuck verlegt wurde »D« von Georg Deuter, eine Fusion westlicher und östlicher meditativer Musik und rückblickend eine der ersten New-Age-Platten. Auch der Komponist Peter Michael Hamel mit dem ersten Album »Einstieg« seiner Gruppe Between und Florian Frickes Popol Vuh mit »In den Gärten Pharaos« arbeiteten in unterschiedlicher Gewichtung an einer minimalistischen, spirituellen Musik – durchaus Pioniere auf diesem Gebiet. Noch wichtiger ist hier jedoch »Die grüne Reise« von Achim Reichel. Der hatte mit den Rattles schon einige Hits, und auch das von James Last produzierte WonderlandProjekt war sehr erfolgreich. Das im Alleingang unter dem Namen »A.R. & Machines« eingespielte Album ist wirklich eine Reise durch seltsam psychedelische, hypnotische Trance-Welten; Bluesfetzen, Songelemente, Vokalexperimente und spacige Klänge jagen einander. Vor ziemlich genau fünfzig Jahren, Anfang Dezember 1971, nahmen Neu! unter der Regie des Produzenten Conny Plank ihr erstes Album auf (VÖ im Februar ‘72 auf dem innovativen neuen Label Brain). Michael Rother und Klaus Dinger kannten sich aus der Zusammenarbeit bei Kraftwerk, von denen sie sich nach einem Streit trennten. Auf ihrem einflussreichen, aber wenig erfolgreichen Erstling päppeln sie, d.h. hauptsächlich Dinger, ein vorher eher im Verborgenen vegetierendes (bei Kraftwerk aber z.B. auch bei Can vorkommendes) Pflänzchen zu großer Blüte: den über lange Zeit stur durchgezogenen monotonen Schlagzeug-Rhythmus,


1971 – Platten für die Ewigkeit, die letzte Folge

mit nur wenig oder gar keiner Variation versehen: Der »Motorik-Beat« ist eines der wichtigsten Merkmale des Krautrock. Neu! können auch als Erfinder des Remixens gelten: Als bei den Aufnahmen zu »Neu! 2« nach der Hälfte das Geld ausging und die Plattenfirma nichts nachschießen wollte, wurden die beiden Stücke einer vorher veröffentlichten Single in unterschiedlichen Geschwindigkeiten abgespielt und weiter manipuliert, die Versionen füllen fast die komplette zweite Seite der LP. Ein kurzer Blick in die Nachbarschaft: Eine sehr variantenreiche Version des Prog-Rock, mit vielen Bezügen und Zitaten aus der klassischen Musik, bieten die niederländischen Focus auf »Moving Waves«. Das Zusammenspiel zwischen Organist und Flötist Thijs van Leer und dem Gitarristen Jan Akkerman ist spannend und ausgefuchst. Die Band kommt im Gegensatz zu vielen anderen dieses Genres nicht so betont bedeutungsschwanger rüber, obwohl es die Kompositionen durchaus in sich haben. Im Szenehit »Hocus Pocus« zeigt sich der Witz besonders deutlich. Mit dem siebten Album »Seven Tears« bringen die schon 1961 in Den Haag gegründeten Golden Earring eine ausgereifte Songsammlung zu Gehör. Wie der Vorläufer (mit dem Hit »Buddy Joe«) erreichte das Album Nr. 1 der niederländischen Charts, wurde anderswo jedoch kaum zur Kenntnis genommen. Immerhin engagierten The Who sie als Vorband für ihre Europa-Tournee ‘72. Sieben Songs gibt es auf »Seven Tears«, allesamt sind richtig gut. Golden Earring fühlt sich in eher balladenhaften bis mittleren Tempi wohl, was die Stimme von Barry Hay fantastisch zur Geltung bringt. Für mich zählt er solide zu den Top Ten der besten Rock-Sänger. Mit einem (angeblich) vertonten Drogentrip beschallt uns die Formation Brainticket (der Bandchef kommt aus Belgien) auf dem Album »Cottonwoodhill«. Ein Aufkleber auf dem Cover warnt vor der Zerstörung des Gehirns, was Radiostationen nicht gerade dazu ermutigte, die Platte aufzulegen. Das 26-minütige Stück »Brainticket«, um das es eigentlich geht, ist in der Tat eine unvergleichliche hypnotisch-psychedelische Orgie. In entsprechender Lautstärke eingenommen wirkt allein diese Musik wie eine Droge, mehr muss gar nicht sein. Der aus der Bretagne stammende Alan Stivell öffnete mit »Renaissance de la harpe celtique« meine Ohren für keltische Klänge. Die mir bis dahin bekannte irische traditionelle Musik mochte ich nicht so, das war mir zu viel pubsongig (= Sauf- und Mitgröhl-Lieder; Vorläufer der Ballermann-»Kultur«, nur halt auf irisch). Stivell war da völlig anders: offener, hier jazzig, dort rockig, meist sehr atmosphärisch, irgendwie auch Filmmusik. Und Stivell klang gleichzeitig zeitgenössisch und alt, er weckte mein Interesse für vorklassi-

sche Musik genauso wie für den englischen Folk(-Rock). Von einer Klassenfahrt brachte der Bruder meines Bassisten ein Album mit (Platten aus Frankreich waren hierzulande besonders schwer zu bekommen), das mich umgehauen hat: »Camembert electrique« von Gong ist völlig verrückt, verspielt und abgedreht. Eine Band, die sich nicht (allzu) ernst nimmt und auf dieser Basis eine einzigartige Rakete aus Space-, Trip- und Psychedelic-Rock in eine erstarrt staunende Welt abfeuert. Wo sich Brainticket in einen düsteren Rausch spritzt, kichert sich Gong einen und nimmt den nächste Zug. Das ganze Album strotzt vor überschäumenden Ideen, präsentiert Spielfreude und Musikalität auf höchstem Niveau. Und auch heute müffelt der elektrische Camembert kein bisschen. Jaja, ich hab‘s ja gleich, eine fehlt noch. Und ein bisschen spannend darf ich es doch machen, oder? Etliches von John Coltrane und vieles von Miles Davis, reichlich Hawkwind und noch mehr King Crimson steht in meinem Plattenschrank. Aber die meisten Alben habe ich von einer Band, die für mich auf einzigartige Weise Spiritualität und Energie, Aggressivität und innere Ruhe bündeln und zu einem schlüssigen Ganzen zusammenfügen kann. Die die archaische Urgewalt mancher Orff- und Stravinsky-Rhythmen mit dem indifferenten Schweben Debussys zusammenbringt. Die komplexe Kompositionen genauso intensiv und fast brutal zelebrieren kann wie tiefe, meditative Versenkung. Die Klassisches (s.o.) mit Jazz (s.o.) und Rock (s.o.) auf radikale und geniale Art verbindet – und so eine eigene Musikrichtung geschaffen hat. Und die eine Welt geschaffen hat, von deren Geschichten und Mythen in einer eigens entwickelten Sprache gesungen wird. Ihr ‘71er-Album ist allerdings eine Vorstufe, noch stark vom Jazzrock geprägt, aber schon hörbar eigenständig. Viele Bands wären stolz, ein solches Werk in ihrer Discographie zu haben, bei Magma (jetzt ist es raus) ist »1001° Centigrades« (heute Magma 2 genannt) nur ein Schritt zu noch Größerem. 1971 – was für ein Jahr. Der verbitterte Kampf der Fans der Beatles vs. Stones war vorbei, Black Sabbath stand friedlich neben J.J. Cale im Plattenregal, der Horizont wurde immer weiter gespannt. Fortschritte in der Studiotechnik, neue (elektronische) Instrumente, Einflüsse von Klassik über Jazz und Folk bis zu fernöstlichen, afrikanischen, karibisch-südamerikanischen Musikstilen machen 1971 für mich zum wichtigsten Jahr der Rockmusik, mit sehr vielen (hoffentlich habe ich da nichts übersehen) tollen Platten – 50 Jahre alt und manche sind noch taufrisch. Hört da ruhig mal rein. Danke für Eure Aufmerksamkeit. Willi Zimmermann 43


W W W. H E F T. D E > K L E I N A N Z E I G E N

(gew.) Biohaus Paderborn: Heimische Bodenbeläge in Eiche, Esche, Lärche, Ahorn und Buche, Lehmputze und Verarbeitung, Baubiologie und Sanierung, Innendämmung mit Weichfaserplatten, Naturfarben von Auro und Kreidezeit, Handwerksleistungen in allen Gewerken (Die Bauwerker Paderborn). Und: 250 Verleihmaschinen für alle Problemuntergründe: Dielen aufarbeiten, Ochsenblut und Spachtelmasse entfernen, Estrich schleifen und fräsen, staubfrei, H-Sauger, Bodenbelagsstripper von 5-250 kg. Mit Einscheibenmaschinen: Holz, Kork und Linoleum grundreinigen und neu einpflegen, Holz und Kork ölen und wachsen oder lackieren (bis hin zum Objektlack), Estrich schleifen und ölen. Luftreiniger und Ozongeräte, Sockelleistenkappsägen, Nagler und Kompressor, Akkuwerkzeuge, Flexgiraffen, Rollgerüste, Boschhammer und viel, viel mehr. J. Frase GmbH – Der Biohaus-Baumarkt, Karl-SchurzStraße 50, 33100 Paderborn, Tel. 05251/142536, info@jfrase.de Ab dem 3.1.2022 sind wir in neuen Räumlichkeiten: Alte Brotfabrik Ostermann, Driburger Straße 24b, im Hinterhof (gew.) Gebrauchträder, Cityräder, Kneipenräder. Zweiradshop Potrykus, Karlstr. 27, 33098 Paderborn Selbsthilfe. Sie suchen Menschen, mit denen Sie sich themenbezogen im geschützten Rahmen austauschen können? Wir als Selbsthilfe-Kontaktstelle beraten Sie und vermitteln in bestehende Selbsthilfegruppen oder helfen Ihnen eine neue aufzubauen, wenn es zu Ihrem Anliegen noch keine Gruppe gibt. Rufen Sie uns an: Tel. 05251/8782960. Infos unter www.selbsthilfe-paderborn.de (gew.) Erfahrener Handwerker für Haus und Garten. Restaurationsarbeiten rund um Ihr Haus/ Wohnung/Garten: Instandsetzungsarbeiten, Dach, Sanitär, Leichtbauwände, Malern & Streichen, Fliesen, Fußbodentechnik, Terrassenreinigung, Garten. Jörg Althaus, Tel. 0151/46649344, E-Mail: major7765@gmail.com Trauerbegleitung. In schweren Zeiten nicht allein, gemeinsam geht es besser ... Häufig gibt es für Trauernde lange Wartezeiten bei Therapeuten. Einfühlsam möchte ich (m., 60 Jahre) Sie auf ihrem Weg begleiten – kostenfrei und ohne gewerblichen Hintergrund. Tel. 0176/84496392 (gew.) Aufrichtung durch Ausrichtung. Im FreiRaum Bosenholz finden jetzt auch Cantienica® Kurse statt. Diese wunderbare Methode schafft ein Bewusstsein für den anatomisch richtigen Gebrauch des Körpers, setzt Impulse für eine Vernetzung der gesamten Tiefenmuskulatur & verhilft zu aufgespannter Leichtigkeit. Kontakt & weitere Infos unter: freiraum-bosenholz.de Paderborner Chor Vocatissimo sucht Sängerinnen und Sänger für Sopran, Alt, Tenor und Bass. Anfänger sind willkommen. Geprobt wird montags von 19.00 bis 21.00 Uhr im Laurentiusheim, Schulstraße 3, in Paderborn. Weitere Infos unter www.vocatissimo.de oder per Mail: chor-vocatissimo@paderborn.com 44


W W W. H E F T. D E > K L E I N A N Z E I G E N

Modelling Gitarrenamp. Verkaufe Line 6 Spider V60 + Line 6 FBV 3 Fußtasterleiste + Relay G10 Wireless Transmitter, wenig und nur zuhause benutzt, 450,- €/ VHB. Anzutesten bzw. abzuholen in Borchen-Etteln. Tel. 0171/6848175 (Thomas) Wanted: Keyboarder! Möglichst alive und keinesfalls dead ... Reward: Jede Menge Spaß! Freizeitband FLOW (Sängerin, Gitarrist, Bassist, Schlagzeuger, Altsaxophonist, zw. 45-60 Jahre) sucht als Verstärkung noch einen Keyboarder. Gerne auch fortgeschrittene Anfänger/Wiedereinsteiger, Jüngere/Ältere etc. Traut Euch einfach! Musikrichtung: Swing, Rock, Pop, Blues – alles, was Laune macht (z.B. Cello, Fields of gold, Still got the blues, Give me one reason, Smooth operator, Our day will come etc.). Bei Interesse einfach mal zur Probe in Paderborn vorbeikommen! Weitere Infos unter: 0170/3134443 oder bf@beutleronline.de Lager-/Werkstatt-Auflösung! Alles muss raus: Kleinmöbel, Stühle, Tische, Lampen, Glas, Keramik, Bücher (antiquarisch, Kunst, Krimis etc.), Schallplatten u.v.m. Viel Vintage, Interessantes, Sammelwürdiges. Besichtigung nach Anfrage jederzeit möglich. Tel. 0178/5457962 (gew.) Aufräumen beginnt im Kopf. Dein Alltag hält Herausforderungen für Dich bereit und diese zu meistern, glaubt der Kopf alleine schaffen zu müssen. Was wäre, wenn die Welt um Dich herum ganz anders ist, als die Gedanken es Dir gern erzählen wollen? Infos & Kontakt unter: www.ulla-vedder.de

Dame (70) mit Rollator sucht ebensolchen Herrn zum Parcour für all die Dinge, die das Leben bietet. Chiffre: »Parcour/12« (gew.) PadAlz e.V – Beratungsstelle Arbeit. Wir suchen eine/n Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter, Sozialpädagogin/ Sozialpädagogen (m/w/d) M.A. für eine 50 % Stelle im Projekt Beratungsstelle Arbeit. Interesse? Dann besucht unsere Homepage: www.padalz.de (gew.) Gesund einkaufen. Du legst Wert auf gesunde Ernährung und kaufst BIO? Aber warum dann in Plastik!? Für Gesundheit zählt mehr als BIO ... KernIdee Paderborn, Dörener Weg 72, 33100 Paderborn Griechischer Bouzoukispieler gesucht. Suche einen Bouzouki Spieler zwecks Begleitung griechischen Gesanges, z.B. Dimotika, Rembetika. katharina.koehler@paderborn.com

45


W W W. H E F T. D E > K L E I N A N Z E I G E N

Friseurmeister Bodelschwinghstraße 78 ∙ 33102 Paderborn ∙ Tel.: 05251-226 43

(gew.) 11.12.2021: Vorbereitung auf die Rauhnächte – Auftanken, zur Ruhe kommen, sich neu ausbalancieren und mit einer neuen Ausrichtung das neue Jahr beginnen. In diesem Workshop erfährst du mehr über die Bedeutung und Rituale der Rauhnächte, Meditationen für die wesentlichen Qualitäten sowie Vorbereitungen auf die Rauhnächte. Eine perfekte innere Einkehr zum Jahreswechsel mit praktischen Anleitungen Tag für Tag. 11.12.2021, 14.00-17.00 Uhr. Info & Anmeldung: www.in-resonanz-borchen.de, Petra Langner, Tel. 0170/9006024 Liebenswürdiger 70er Herr, fit und lebensbejahend, bietet Dame in Paderborn (Nähe Zentrum) dauerhaft kostenfreie Wohnung im Haus gegen etwas Mithilfe im Haushalt an. Näheres bei einer Tasse Kaffee. Melden unter: thomas-1910@t-online.de Werde, der du bist. Seriöse Astrologie ist ein Weg, sich selbst und seine Lebensaufgabe besser zu verstehen. Eremitin berät und begleitet kostenlos und ohne gewerbliche Hintergrund in Lippstadt. Bitte genaue Geburtszeit beim Geburtsregister des Geburtsortes erfragen. Tel. 0178/7887447 (gew.) Von Frau zu Frau. Wenn jemand zuhört, um zu verstehen und nicht, um zu antworten, fällt es uns oft leichter, eigene Denkmuster zu erkennen und die Gefühle dahinter wahrzunehmen. Dann eröffnet sich die Möglichkeit, sich anders auszurichten und zu entscheiden. Ich freue mich darauf, Sie dabei begleiten zu dürfen! Terminvereinbarung unter 015228144226.

46

(gew.) Demeter-Kartoffeln – direkt vom Hofgut Schloss Hamborn! Durch unsere reichhaltige Ernte starten wir folgende Sonderaktion: Ab Dienstag, 14.12., liefern wir Ihnen vorw. fest, mehlig oder fest kochende Demeter-Kartoffeln direkt nach Hause! Kilopreis: 1,90 €! Alle Sorten sind gepackt in 12,5 kg-Säcken (gut zu schaffen!). Fragen/Bestellung: 0151/75305965 Suche großen (ab 1,90 m wäre toll), starken Mann (bis 60 J.), der zu mir sagt: »Komm, gib mir deine Hand, ich zeige dir den Weg, der aus dem Tunnel führt!« Chiffre: »Tough in mind & heart/12« (gew.) Proberaum. Wowas Gitarrenschule bietet einen vollausgestatteten Proberaum stundenweise an. Der Raum ist ca. 30 qm groß und hat eine fantastische Akustik. Tel. 0152/53141378 Wer jetzt allein ist, wird es lange bleiben ... und wird in den Alleen hin und her unruhig wandern, wenn die Blätter treiben. Schwermütig der Dichter. Frohgemut wollen wir ihm begegnen, an Tagen wie diesen. Zugewandter Herr, 70plus, 1,84, beweglich (Akad.), sucht empathisch liebevolle Dame für ein Miteinander mit viel Herz in Paderborn. Mail: thomas-1910@t-online.de

U N T E R R I C H T (gew.) Gesangsunterricht – Einzelcoaching, Workshops. Du möchtest singen? Du traust Dich nicht oder du hast Probleme mit Intonation, Atmung, fehlender Power in den Höhen, Bühnenperformance und möchtest dich mehr mit Songarbeit befassen? Du erhälst einen auf deine Bedürfnisse und Wünsche zugeschnittenen Gesangsunterricht. Auch als Geschenk-Gutschein. Weitere Infos unter www.estherkurze.de oder per E-Mail: esther.kurze@gmx.de


P+R Ticket ahrt f k c ü R d Hin- un

Erwachsene Kinder

www.padersprinter.de/advent

PaderSprinter GmbH Barkhauser Str. 6 | 33106 Paderborn

An den Adventssamstagen per Shuttlebus im 15-Minuten-Takt zum Weihnachtsmarkt


FESTLICHES NEUJAHRSKONZERT , g a t n n o S 2 2 0 2 r a 2. Janu Halle r, Pader 18.00 Uh

Aktuelle Infos und Tickets www.paderbor n.de/neujahrskonzert


Millions discover their favorite reads on issuu every month.

Give your content the digital home it deserves. Get it to any device in seconds.