Page 1

HEFT KOSTENLOS

Foto: Melanie Grande

Feridun Zaimoglu am 20. März in Paderborn

Monatstipps:

DAS PADERBORNER VERANSTALTUNGS- UND KULTURMAGAZIN

Paderborner Literaturtage 17. bis 26.3. in Paderborn Die Wunder Roms ab 31.3. in Paderborn Traumjob-Messe 17. und 18.3. in Paderborn 37. Paderborner Puppenspielwochen 3. bis 19.3. in Paderborn Schelpmeier und die Plögerette 18.3. in Paderborn 35. JAHRGANG · www.heft.de · MÄRZ 2017


AUSSTELLUNGEN

Wunder Roms Ovale Pyxis, sog. Capsella Vaticana

Foto: Archivio Fotografico dei Musei Vaticani

AUSSTELLUNGEN ❧ PADERBORN bis 5.3. René Schoemakers – Zellstoff II, Arbeiten auf Papier – Kunstverein Paderborn, Westernstr. 7 bis 10.3. Naseer Yassin Khider Alshabani – Ein Appell für den Frieden, Acrylgemälde – Bilderbogen, Bürgermeisterflur in der Stadtverwaltung, Am Abdinghof 11 bis 12.3. Ausstellung des Jahresprojekts Fotografie 2016, aus verschiedenen VHS-Kursen – Kulturwerkstatt, Ausstellungsflur im Obergeschoss bis 19.3. La femme au miroir, Französische Druckgrafik von Manet bis Picasso. Aus der Coninx-Stiftung, Zürich – Städtische Galerie in der Reithalle bis 31.3. Bernward Schäfers – Was zu malen ist, starke Farben in gegenständlicher und abstrakter Malweise – Paderborner Arbeitslosenzentrum, Gruniger Str. 5 bis 31.3. Claudia Cremer-Robelski – Orange, Acrylmalerei – Uecker Augenoptik, Husener Str. 48 bis 1.4. Volker Mersch – Sagenhaftes Land, Heimische Landschaftsmalereien – TechnologiePark Paderborn, Technologiepark 13 bis 17.4. Glanzlichter, Prämierte Bilder des internationalen Naturfotowettbewerbs aus dem Jahr 2016 – Naturkundemuseum im Marstall bis 23.4. Ingrid Moll-Horstmann – Innere Landschaften, Holzschnitte, Aquarelle, Zeichnungen, MoorlaugeArbeiten und Acrylbilder – Kunstmuseum im Marstall bis 7.5. Thomas Kalak – Archäologie, Fotografien – Museum in der Kaiserpfalz bis 30.4. Harald Morsch – Menschen meiner Stadt, Fotografien – Anwaltskanzlei Martin Warm, Detmolder Str. 204 2.3. bis 30.7. Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt, Sonderausstellung – Heinz Nixdorf MuseumsForum 24.3. bis 4.5. Exlibris international, Ausstellung einer Sammlung von Carla Fusi und Andreas Raub – Stadtbibliothek Paderborn 31.3. bis 13.8. WUNDER ROMs im Blick des Nordens – Von der Antike bis zur Gegenwart, Ausstellung – Diözesanmuseum ❧ DALHEIM bis 12.11. Luther. 1917 bis heute, Sonderausstellung zum 500. Reformationsgedenkens – Kloster Dalheim 5.3. bis 11.6. Codex Gisle, eine der wertvollsten mittelalterlichen Handschriften Deutschlands – Kloster Dalheim ❧ WEWELSBURG bis 26.2. Sie sehnten sich nach Freiheit – Neue Forschungen zu NS-Verfolgten im Konzentrationslager in Wewelsburg – Sonderausstellungsraum, Zugang durch die Erinnerungs- und Gedenkstätte, Eintritt frei, Burgwall 19, 33142 Büren-Wewelsburg

Geschichte der Zukunft

März 2017 Sonderausstellung »Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt« | 02.03. bis 30.07.

W

Fr 03.03. | 18.30 Uhr | 1. von 4 Teilen Excel 2010: Grundwissen*

W

Di 07.03. | 18 Uhr | 1. von 2 Teilen Prezi – Die andere Art der Präsentation*

V

Di 07.03. | 19 Uhr Big Data – Digital Humanities und der Mensch als Bremsklotz?! Dr. Karsten Tolle, Big Data Lab, Goethe-Universität Frankfurt a. M.

V

Mi 15.03. | 19 Uhr IT-Sicherheit in Deutschland – Herausforderungen für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft Horst Samsel, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik

W

Di 21.03. | 17 Uhr | 1. von 2 Teilen Meine Ideen. Meine Leidenschaft. Mein Blog.*

W

Sa 25.03. | 10.30 Uhr FabLab: Mach‘s selbst! Nistkasten bauen*

W

Sa 25.03. | 10.30 Uhr Internet-Sicherheit*

M

Museumspädagogische Angebote unter www.hnf.de

W | Workshop* M | Museumspädagogik* V | Vortrag * Anmeldung erforderlich!

Ein tolles Erlebnis: Kindergeburtstag feiern im HNF! Kostenlose öffentliche Museumsführungen Dauerausstellung | So 15 Uhr Heinz Nixdorf MuseumForum Paderborn www.hnf.de

3


I N HA LT

AUSSTELLUNGEN

Seite 03 Ausstellungen

Seite 13 Kabarett

Seite 38 Hörtipps

Seite 06 Literatur

Seite 16 Theater

Seite 40 Kleinanzeigen

Seite 06 Gemischtes

Seite 18 Musik

Seite 42 Rechtstipp

Seite 12 Film

Seite 26 Kalender

Seite 46 Impressum

Acrylgemälde des irakischen Künstlers Naseer Yassin Khider Alshabani

Ein Appell für den Frieden

Bis 10. März, Paderborn, Bilderbogen, Bürgermeisterflur in der Stadtverwaltung, Am Abdinghof 11 Das Integrationsprojekt des Caritasverbandes im Dekanat Büren e.V. ermöglichte dem aus dem Irak stammende Künstler Naseer Yassin Khider Alshabani die Wanderausstellung »Ein Appell für den Frieden«. Der Künstler gibt mit seinen Acrylgemälden einen Einblick in die friedlichen Zeiten der Stadt Bagdad, zeigt aber auch ein brennendes, blutendes Bagdad und nimmt die Betrachter mit auf die gefährliche Flucht seiner Familie und vieler weiterer Menschen über das Mittelmeer. Die Ausstellung kann bis zum 10. März 2017 zu den folgenden Öffnungszeiten der Stadtverwaltung besichtigt werden. Ausstellung des Münchner Fotografen Thomas Kalak

Archäologie

Foto von Thomas Kalak

Bis 7. Mai, Paderborn, Museum in der Kaiserpfalz Archäologie in Bildern, eingefangen mit dem Blick eines Künstlers – das zeigt die Ausstellung »Archäologie« des Münchner Fotografen Thomas Kalak im Museum in der Kaiserpfalz in Paderborn. Im Mittelpunkt der Fotoausstellung stehen nicht spektakuläre Aufnahmen der Pyramiden oder der Akropolis, sondern Ansichten mitten aus Westfalen. Sie zeigen Archäologen, Restauratorinnen, Studenten und Grabungshelferinnen bei der Arbeit in Haltern, Münster, Herne oder Paderborn. Denn auch hier liegen wertvolle Kulturschätze verborgen. Zu sehen sind also Bilder aus dem Alltag der Archäologie im Spannungsfeld von Rettungsgrabung und Forschungsgrabung, von Denkmalerhalt und Denkmalverlust. Thomas Kalak, geboren 1965, lebt und arbeitet in Mün-

4

chen. In den späten 70er/frühen 80er Jahren machte er sich einen Namen in der europäischen Skater-Szene. 1985 begann er dort auch seine Arbeit als Fotograf. Seit 1990 erweitern urbane Themen sein Repertoire mit dem Blick in internationale Metropolen jenseits der touristischen Eindrücke. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Nominierungen für Fotografie und Design, wie den IF Design Award, den Deutschen Fotobuchpreis und den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland. Die Ausstellung »Archäologie« ist nach dem gleichnamigen Fotoband benannt und nach Stationen in Düsseldorf und Münster bis zum 7. Mai in Paderborn zu sehen. Die Fotoausstellung kann dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr und an jedem ersten Mittwoch von 10 bis 21 Uhr besucht werden. Sonderausstellung im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Selbstbestimmt und sicher in der digitalen Welt

2. März bis 30. Juli, Paderborn, HNF Wir kommunizieren über E-Mail oder Messaging-Dienste, nutzen Online-Banking und haben unser Zuhause smart vernetzt. Das Internet ist für uns genauso alltäglich wie unverzichtbar. Die Sicherheit des Internets ist für unsere Gesellschaft und für jeden von uns essenziell. Doch wie schützen wir jetzt und in Zukunft unsere Daten vor den vielfältigen Bedrohungen im Netz? Antworten gibt eine neue Sonderausstellung im Heinz Nixdorf MuseumsForum, die dort vom 2. März bis zum 30. Juli zu sehen ist. Sie zeigt spannende Projekte der IT-Sicherheitsforschung. Wie betrifft IT-Sicherheit unseren Alltag, welche Gefahren drohen und welche Antworten gibt die Forschung? Mit interaktiven Exponaten stellen Forschungsinstitute ihre Ergebnisse vor. Die Ausstellung umfasst sechs Bereiche. Es geht um die privaten Daten und das vernetzte Heim, die Gefahr durch Hacker für Wirtschaft und Unternehmen. Es ist zu sehen, welche Bedeutung die IT-Sicherheit für unsere Infrastruktur hat. Doch auch im eigenen Auto spielt der Datenschutz eine immer größere Rolle, wenn das Fahrzeug zum rollenden Smartphone wird. Und beim Online-Einkaufen haben die meisten bereits erlebt, wie gefährdet die eigenen Daten sind. Die Ausstellung bietet einen Überblick über die aktuelle Sicherheitsforschung und ermöglicht den Besuchern einen Einstieg in aktuelle Fragestellungen. Die Eröffnung findet am Mittwoch, 1. März um 18 Uhr statt. Dann wird Linus Neumann vom Chaos Computer Club berichten, wie »seine Kaffeemaschine smart wurde und in den Cyberkrieg zog«. Anmeldungen hierzu und weitere Informationen zur Eröffnung und Ausstellung auf: www.hnf.de/sicherheit2017


AUSSTELLUNGEN Eine der wertvollsten mittelalterlichen Handschriften Deutschlands

Codex Gisle

5. März bis 11. Juni, Lichtenau, Kloster Dalheim Die Stiftung Kloster Dalheim LWL-Landesmuseum für Klosterkultur präsentiert in Kooperation mit dem Diözesanmuseum Osnabrück eine der wertvollsten mittelalterlichen Handschriften Deutschlands. 53 Bildinitialen mit kostbarer Vergoldung, reichem Figurenschmuck und Rankenwerk machen den um 1300 für das Zisterzienserinnenkloster Marienbrunn in Rulle bei Osnabrück entstandenen »Codex Gisle« zu einem Meisterwerk der spätmittelalterlichen Buchmalerei. Das Choralbuch, das nach seiner Urheberin, der Sangmeisterin des Klosters Gisela (»Gisle«) von Kerssenbrock benannt wurde, verzeichnet 1.500 Gesänge der Zisterzienserinnen von Kloster Marienbrunn. Mehr als 500 Jahre lang – bis zur Aufhebung des Klosters 1802 – diente die prächtige Schrift den Schwestern des kleinen Konvents zum täglichen Gotteslob. Seine überirdische Schönheit macht den »Codex Gisle« zu einem Lobpreis für die Ewigkeit. Die Dalheimer Ausstellung öffnet die faszinierende Welt des »Codex Gisle«: Sie macht vertraut mit der Bildsprache seiner Malerei und stellt exemplarisch – auch anhand von Hörbeispielen – die im Jahreslauf wechselnden Gesänge der Marienbrunner Zisterzienserinnen vor. Davon ausgehend führt die Schau in die Grundlagen mittelalterlicher Handschriftenproduktion ein. Ein Faksimile lädt dazu ein, den »Codex Gisle« selbst zu erkunden.

Große Sonderausstellung

WUNDER ROMs im Blick des Nordens – Von der Antike bis zur Gegenwart

31. März bis 13. August, Paderborn, Diözesanmuseum Rom! Sehnsuchtsort, Pilgerziel, Inspirationsquelle für Philosophen, Literaten und Künstler. Die große Sonderausstellung lädt ein, die ungebrochene Faszination der ewigen und heiligen Stadt zu erkunden. Auf den Spuren bedeutender Rom-Reisender schlägt sie einen Bogen vom Mittelalter bis zur zeitgenössischen Foto- und Videokunst. Antike Meisterwerke und sakrale Schätze aus den Museen des Vatikan und des Römischen Kapitol kommen nach Paderborn. Gemeinsam mit diesen charismatischen Zeugnissen jahrtausendealter römischer Kultur sind wertvolle mittelalterliche Manuskripte zu sehen, Schatzkunst und Architekturfragmente sowie Skizzen, Zeichnungen, Graphiken, Skulpturen und Fotografien bedeutender Künstler des Nordens. Sie stammen aus renommierten Museen und Bibliotheken in ganz Europa. Erstmals ist das Original der riesigen Marmor-Hand der Kolossalstatue Kaisers Konstantin (um 315 n. Chr.) in Deutschland zu sehen. Legendär ist die Bronzekugel, die einst die Spitze des vatikanischen Obelisken krönte. Zu den besonderen Kostbarkeiten gehören Reliquiare aus der Papstkapelle »Sancta Sanctorum«. Und die einzige erhaltene Kopie der spätmittelalterlichen Schrift »De mirabilibus urbis Romae« dokumentiert die früheste gelehrte Auseinandersetzung mit den Wundern Roms. Alle Infos zur Ausstellung unter www.wunder-roms.de

Diözesanmuseum Paderborn 31.3.–13.8.2017 en, e Führung Spannend nd Angebote su Workshop ! nze Familie a g ie d r fü e der-roms.d www.wun

5


LITERATUR / GEMISCHTES

GEMISCHTES

LITERATUR Paderborner Literaturtage

17. bis 26. März 2017 Es wird wieder vorgelesen, was das Zeug hält, es wird über Bücher gestritten, es wird nach Kochbuch gekocht, und ein Schaufenster-Rätsel gibt es auch. Wer gar nichts nach dem eigenen Geschmack findet, lässt sich aus seinem Lieblingsbuch vorlesen. Die Literaturtage 2017 haben außerdem ein Motto: Meistersinger! Darum gibt es KultSlam, Song-Slam, Poeten-gegen-Sänger-Slam, Lesungen über Meister aller Art von Jägermeister bis Bademeister, Lesung »Wes Buch ich les, des Lied ich sing«, Lesungen von, über und gegen Richard Wagner, Einführungen zu Richard Wagners » Die Meistersinger von Nürnberg« und schließlich die Aufführung der Oper selbst. Beteiligt sind Buchhandel, Verlage, Bibliotheken, Kulturamt, VHS, Theater, Kneipen, Kneipenleser und viele andere. Multimediales Live-Hörspiel nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schröder

Lore und Harry: Alte Liebe

17. und 24. März, jeweils 19.30 Uhr, 25. März, 20.30 Uhr, Paderborn, Deelenhaus, Krämerstr. 8-10 Lore und Harry haben sich 1968 an der Uni kennen gelernt – und sind immer noch ein Paar. Die meisten ihrer politischen Träume haben sich nicht erfüllt, ihren Idealen sind sie treu geblieben. Ihr Leben verlief wie das vieler anderer, sie haben das Erlebbare erlebt, können noch staunen, erinnern sich, reden miteinander. Elke Heidenreich und Bernd Schröder haben die Gespräche und Gedanken aufgeschrieben. Ihren Kultroman hat Gero Friedrich für die Kleine Bühne Paderborn in ein multimediales Live-Hörspiel verwandelt – zum Zuhören, Erfahren, Erinnern und Vergleichen. Die Texte sind authentisch und überraschend aktuell, immer interessant, meist amüsant und gelegentlich auch sentimental. Mit Cornelia Schönwald und Gero Friedrich.

Literaturtage: Wes Buch ich les, des Lied ich sing

25. März, 20 Uhr, Paderborn, Schlossbibliothek, Im Schlosspark 20 Der Frühling bricht aus, die Kneipenleser gehen ausgerechnet zur Literaturwoche auf Wanderschaft. Hinter dem idyllischen grünen Barockgarten im Herzen der fürstbischöflichen Residenz lesen sie den Sängern nach dem Mund, singen den Dichtern nach der Feder. In Zeiten, da der Vater aller zottligen, nuschelnden Singer-Songwriter, die heutzutage die Spotify-Playlists bevölkern, den Literaturnobelpreis bekommt und die Mutter aller Punks zur Feier schickt, die dann seinen Text vergisst, juckt den Meisterlesern der Kneipenlesung das Fell derartig, dass sie im Rahmen der Literaturnacht die Schlossbibliothek heimsuchen müssen. Texte von Musikern, über Musik und Musiker: sicher, liegt nahe – es soll aber auch um bestellte Kunst, »nach dem Mund reden« und die Fähnchen im Winde am Domturm gehen. Wie immer eindeutig zweideutig und vielseitig ... 6

Die Selbsthilfe-Kontaktstelle

Selbsthilfeberatung

Erfahrungen und Informationen austauschen, sich gegenseitig unterstützen und stärken, gemeinsam aktiv sein, um den Herausforderungen des Lebens standhalten zu können, Wege finden, die die persönliche Lebenssituation verbessern helfen – das sind die Ziele und Motive sich einer Selbsthilfegruppe anzuschließen. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle ist eine Beratungsstelle des Paritätischen in Paderborn. Die Stelle berät an Selbsthilfe interessierte Menschen, die aufgrund einer Erkrankung oder einer schwierigen Lebenssituation die Hilfe und den Rat von anderen Betroffenen suchen. Mehr als 140 Selbsthilfegruppen gibt es aktuell im Kreis Paderborn mit den unterschiedlichsten Themen. Die Selbsthilfe-Kontaktstelle vermittelt den Kontakt zu bestehenden Gruppen, oder bietet Unterstützung bei der Gründung einer neuen, wenn es zu angefragten Themen noch keine Gruppe gibt. Kontakt: Selbsthilfe-Kontaktstelle, Bleichstr. 39 a, Tel. 05251/8782960, www.selbsthilfe-paderborn.de Das Russische Nationalballett aus Moskau tanzt

Schwanensee

3. März, 18.30 Uhr, Paderborn, PaderHalle Schwanensee erzählt in feinster traditioneller Ballettsprache vom Prinzen Siegfried, der Schwanenprinzessin Odette und dem Zauberer Rotbart, von Sehnsucht, Einsamkeit, Eifersucht, Wut, Schmerz und Glück und vor allem vom Sieg der Liebe über das Böse. Jede Szene wird durch eine Erzählung anschaulich gemacht, so dass auch die Kleinsten im Publikum den getanzten Szenen und der Balletthandlung folgen können. Öffentliche Themenführung

Die Wewelsburg von 1609 – Eine bauhistorische Spurensuche

5. März, 15 Uhr, Wewelsburg, Historisches Museum des Hochstifts Paderborn, Burgwall 19 Viel Neues zum einzigartigen Renaissancebauwerk »in Form eines Triangels in einer wahrlich sehenswerten und prachtvollen Gestalt« werden die Gäste an diesem Nachmittag erleben. Das Schloss hoch über dem Almetal war ein Sinnbild für Macht und Glanz des Fürstbischofs Dietrich von Fürstenberg. Die Bauten, die unter ihm Anfang des 17. Jahrhunderts vollendet wurden, bilden eine regionale Baugruppe, deren Dekoration auch als »typische Paderborner Form« bezeichnet wird. Mit etwas Fantasie gelingt es sicher noch heute, die ursprüngliche Gestalt und Nutzung als Nebenresidenz des Fürstbischofs wiederzuentdecken. Vom kühlen Burgverlies bis zu »Ihro Gnaden Abtritt« hoch über der Burggräfte werden auf anschauliche Weise auch abseits des Museumsrundganges die alten bauhistorischen Spuren wieder freigelegt.


Schwanensee mit Märchenerzählerin Ballett von Tschaikowsk; Russisches Nationalballett Moskau. 18:30 Uhr

Das Feuerwerk der Stars und Melodien Tommy Steiner, Orig. Oberkrainer Sextett, Bata Illic, Sonja Christin, Ricky King und die Schwarzwaldfamilie Seitz; Moderator: Peter Feller. 15:00 Uhr

basta »Freizeichen« heißt das neue A-Cappella-Programm. 20:00 Uhr

Die Schneekönigin Inszenierung für Kinder ab 5 J.; Eine Bella-Donna-Production. 17:00 Uhr

Alice im Wunderland Das einzigartige Familien-Musical! 18:30 Uhr

The Silver Beatles – unplugged Show Eine der besten Beatles-Tribute-Bands Europas unplugged. 20:00 Uhr

Chinesischer Nationalcircus »Hongkong Hotel« Circus trifft Asien, Magie lässt staunen, Artisten verzaubern und die Clowns berühren. 20:00 Uhr

Johann König Auf frisch gebackener »Milchbrötchenrechnung«-Tour! 20:00 Uhr

Dancing Queen – ABBA unplugged Vier brillante Künstler singen die größten Hits in Akustikversionen! 20:00 Uhr

Konzert Sinfonieorchester Paderborn Werke von Beethoven und Dvoˇrák. 18:00 Uhr

Amazing Shadows Schattentanztheater vom Allerfeinsten! 19:30 Uhr

Schmidt Show on Tour – Das Original vom Tivoli Elke Winter präsentiert die Stars der Comedy- und Varietészene! 18:30 Uhr

Mark Gillespie‘s Kings of Floyd Zeitreise durch die erfolgreichsten Jahre von Pink Floyd. 20:00 Uhr

Die Nacht der Musicals Highlights aus Erfolgsstücken wie »Tanz der Vampire«, »Cats« u.a. 20:00 Uhr

Hörspiel in Concert mit Bela B! Kultiger Spaghetti-Western mit Live-Band »Smokestack Lightnin‘«. 20:00 Uhr

Tango Revolucion Artisten, Tänzer, Musiker & Sänger zeigen mod. Tango-Spektakel! 20:00 Uhr

FR

03.03.

SO

05.03.

MI

08.03.

DO

09.03.

FR

10.03.

SA

11.03.

DI

14.03.

DO

16.03.

SA

18.03.

SO

19.03.

MI

22.03.

FR

24.03.

SA

25.03.

DI

28.03.

MI

29.03.

DO

30.03.

Das ausführliche Programm im Internet (www.paderhalle.de). Karten beim Paderborner Ticket-Center (05251/299750), an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder über das Internet.

DER TREFFPUNKT FÜR GROSSE EREIGNISSE


GEMISCHTES

03 3.

KULTURWERKSTATT PADERBORN Bahnhofstraße 64 Tel.: 05251 - 31785 www.kulte-pb.de

Deutsch-Iranischer Literaturabend

19:00

Veranstalter: Deutsch-Iranische Christen e.V.

20:00

Open Stage der Gruppe „Jazz You Like It“ - Anmeldungen für Musiker: post@dieter-nowak.de

19:00

Puppenspiel für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren - Nelo Thies

16:00

Paderborner Puppenspiele - Kaspergeschichte mit zauberhaften Momenten.

15:30/17:00

Figurentheater für die Allerkleinsten - Nelo Thies

16:00

Figuren-Abenteuer in den Schlamms - Buchfink Theater aus Göttingen

20:00

Mit Inge Hannemann (Hamburg) - Linkes Forum Paderborn

16:00

Inuitmärchen ab 5 Jahren - Theater Couturier und Ulrike Monecke

20:30

Die Nr.1 DOORS-Tributeband in Europa

20:00

Sinti-Jazz der europäischen Sonderklasse - Jazz-Club Paderborn e.V.

16:00

Paderborner Puppenspiele - für Groß und Klein ab 4 Jahren

20:00

Comedy-Newcomerin mit ihrem ersten Soloprogramm

20:00

Tango Argentino zum Zuschauen und Mittanzen

15:00

Swing-Musik der 30er vom Band, der Tanz dazu heißt Lindy Hop

15:30/17:00

Minimalistisch in Figuren und Bühne: viel Raum für Fantasie ab 3 Jahren - Nelo Thies

3. 4. 4. 5. 6. 7. 8.

10. 10. 11. 11. 11. 12. 12. 12.

Jazz & Blues Session

Komm zurück, Josie! (Uraufführung) Königskuchen und Kroko-Koffer

Minifee: Das Feentier Dipatü ist weg! Ferdinand im Müll

Die Hartz IV-Diktatur

Die Rückkehr der Tiere

The Doors of Perception

Django Deluxe feat. Jermaine Landsberger Der kleine Froschkönig

TAHNEE - #geschicktzerfickt Milonga Primavera Lindi Hop

Ami, Guru und Mi (Uraufführung) La Palma - La Isla Bonita

15:30

Reise-Filmvortrag von Heinz und Hildegard Rehborn

16:00

Figurentheater aus dem Wilden Westen ab 4 Jahren - Figurentheater Winter

16:00

Humorvoll-poetisches Figurentheater ab 5 Jahren - Theater Mario

16:00

Figurentheater nach der Gebrüdern Grimm - Figurentheater Ute Kahmann

13. 14. 15. 17.

Kim im Wilden Westen

Das hässliche junge Entlein Prinzessin Allerleirauh

Martin Casey & Dieter Nowak Trio

20:00

Jazz-Konzert - musikalischen Wiedersehen auf der Bühne

14:00

Paderborner Tanzhaus e.V.

16:00

Paderborner Puppenspiele - für Groß und Klein ab 4 Jahren

19:00

Rock-Festival - Abstürzende Brieftauben, Die Dukes of the Mist, Brausepöter, 54 Nailhead

20:00

Paderborner Puppenspiele - Figurentheater für Erwachsene

15:30/17:00

Puppenspiel und Mitmachtheater ab 2 1/2 Jahren - Nelo Thies

20:00

Poetry-Slam - mit überregionalen Poetry-Poeten

18:00

Comedy - sieben Comedians zu Gast auf der Bühne

20:00

Der legendäre US-Saxophonist - Jazz-Club Paderborn e.V.

19:00

Vortrag - Bernhard Trautvetter - attac Paderborn

21:00

Party: mit den DJs Gero & Stefaan

16:00

Paderborner Puppenspiele - Musical für Groß und Klein ab 4 Jahren

20:00

Party: mit DJ Cas - Salsa-Club Paderborn e.V.

19:00

Info-Abend: Tipps zu Radreisen- ADFC Paderborn

19:30

Live-Fotoshow von und mit Luis Scheuermann - Greenpeace Paderborn

20:30

Konzert: Paul McCartney & Beatles Tribute Band

18. 18. 18. 18. 19. 21. 22. 23. 24. 24. 25. 25. 28. 30. 31.

Internationale Folklore

Das Geheimnis der alten Kaffeemühle Alte Schule Rockt Fest 5 - Kombinat Tonrausch Das Paderborner Puppenspiel vom Dr. Faust Osterhasi und Osterlupinius

Grüne Wiesen, bunte Hasen: Kult-Slam #46 Komische Nacht

Don Menza Quartett

Kriegsgefahr und Friedens-Verantwortung in Europa Midlifedisco

Der kleine Häwelmann Salsa-Party

Das perfekte Reiserad

Naturparadies Brasilien ReCartney

Weitere Veranstaltungen und Infos www.kulte-pb.de 8

Vortrag

Big Data – Digital Humanities und der Mensch als Bremsklotz?! 7. März, 19 Uhr, Paderborn, HNF Die Informatik hat mit dem Internet, Smartphone und sozialen Netzen die Gesellschaft revolutioniert. Bei der Nutzung dieser Technologien werden große Datenmengen gesammelt, man spricht von »Big Data«. Aber wie kann man diese Datenmengen auswerten und zum Beispiel in den Geisteswissenschaften nutzbar machen? Dieser und anderen Fragen wird Dr. Karsten Tolle vom Big Data Lab der Goethe-Universität Frankfurt a. M. in seinem Vortrag nachgehen. Er erläutert Probleme bei der Nutzbarmachung von »Big Data« am Beispiel der Archäologie, berichtet aber auch von Lösungsansätzen und Erfolgsgeschichten. Einige Probleme sind keine genuin digitalen, sondern basieren auf der Natur des Menschen oder auf Kommunikationsproblemen. Weitere Informationen unter www.hnf.de Veranstaltung des Linken Forums Paderborn mit der ehemaligen Arbeitsvermittlerin Inge Hannemann

Die Hartz IV Diktatur. Die Zerstörung der Menschenwürde und des Wertes menschlicher Arbeit 7. März, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Inge Hannemann arbeitete als Kaufmännische Angestellte und als Coach für Arbeitssuchende. 2006 wurde sie Arbeitsvermittlerin im Jobcenter Hamburg-Hamm, 2011 in Altona. Im Frühjahr 2013 stellte man sie aufgrund ihres »Brandbriefes« an die Bundesagentur für Arbeit, in dem sie auf Missstände im Zusammenhang mit Hartz IV hinwies, frei. Nach dem Landesarbeitsgericht ruht derzeit der Prozess. 2013 wurde sie mit dem taz-Panter-Preis für Zivilcourage ausgezeichnet, 2014 erhielt sie den Clara-Zetkin-Frauenpreis der Partei »Die Linke«. Im Februar 2015 wurde sie auf der Liste der Partei »Die Linke« in die Hamburgische Bürgerschaft gewählt. Weitere Informationen: www.linkesforum-paderborn.de Veranstaltung für junge Erwachsene

Gute N8acht – Wir kochen Gutes für wenig Geld

8. März, 20 Uhr, Paderborn, KBS Paderborn, Giersmauer 21 In der Reihe »Gute N8cht« bieten die Veranstalter (Erzbistum Paderborn, die Dekanate Paderborn, Büren-Delbrück, Herford-Minden und die Kolpingjugend DV Paderborn) jungen Erwachsenen monatlich ein tolles Event – jeden 8. Um 8 Uhr! Im März wid gekocht. »Du hast keine Lust mehr auf Nudeln mit Pesto, da du es mindestens 1 x die Woche zubereitest? Es geht eben schnell, du musst kein Chef-Koch dafür sein und es passt in dein Budget!« An diesem Abend werden genussvolle Alternativen gesucht, die nicht viel kosten. Gemeinsam wird gekocht und natürlich auch alle Gerichte verspeist. Yummy!!!


GEMISCHTES

Vogelfrei ... zwei fliegende Nomaden auf dem Weg vom Grand Canyon zum Zuckerhut

10. März, 20 Uhr, Paderborn, Deelenhaus, Krämerstr. 8-10 160.000 km – 89 Länder – Das Ziel: Sydney – Australien – alles in einem fliegenden Motorrad! Mitreißende Multi-Visions-Show mit spektakulären Bildern und Filmaufnahmen von der waghalsigen Reise in digitaler Full-HD Technik im Kino-Panoramaformat. Live moderiert von den Bestseller-Autoren und Extremabenteurern Andreas Zmuda und Doreen Kröber. Karten unter 05251/1889910. Schöpferisch

Einschöpfen von getrockneten Pflanzen

11. März, 10 Uhr, Lichtenau, Kloster Dalheim Das ist das Zeug, aus dem die Thesen sind. Die Teilnehmer dieses Kurses betätigen sich im wahrsten Sinne des Wortes »schöpferisch«: Aus Pflanzenfasern (Abaka) schöpfen sie helle Papiere und gestalten sie mit getrockneten Pflanzenresten. So entstehen Windlichter, Karten und Fensterbilder, die an eine weiße Winterlandschaft erinnern, durchbrochen von den Linien blattloser Bäume, Sträucher und Gräser. Gebühr: 55 Euro, inkl. Museumseintritt und -führung Information und Anmeldung unter Tel. 05292/9319224. Vortrag: Insekten auf Leichen

Dr. Mark Benecke

15. März, 19.30 Uhr, Paderborn, Schützenhof Fälle, in denen Insekten auf Leichen wichtig wurden. Und warum sind die Tiere eigentlich an so vielen Tatorten? Kriminalbiologe Dr. Mark Benecke widmet sich auf skurrile bis teilweise eklige Weise spannenden Fragen, die man manchmal lieber nicht beantwortet haben möchte: Wieso sind beispielsweise die Fingernägel der aufgedunsenen Männerleiche so lang und welche Madenart kriecht zugleich aus ihrem Mundwinkel? Somit ist nicht der Tod Beneckes Job, sondern das Leben nach dem Tod. Wenn die Maden den Mörder entlarven, hat er alles richtig gemacht... Folgen Sie ihm in eine schockierende und faszinierende Welt.

Einfach nähen – kleine Täschchen 16. März, 16 Uhr, Paderborn, Zentralbibliothek, Am Rothoborn 1 Täschchen kann man eigentlich nie genug haben: für Kosmetik, Stifte, Geld, Spielzeug; sie sind nützlich und auch gut zu verschenken. Janine Degner zeigt, wie man sie schnell und unkompliziert selbst nähen kann. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, einfach anmelden und gemeinsam mit anderen kleine Täschchen nähen. Eigene Nähmaschinen und Handwerkszeug wie Scheren, Maßband und Schneiderkreide sollten möglichst mitgebracht werden. Der genaue Stoff- und Materialbedarf wird bei der Anmeldung mitgeteilt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter 05251/881150 erforderlich, bitte bis zum 14.03.2017.

BÜHNENPROGRAMM IM DEELENHAUS

MÄRZ UND APRIL 2017

Kleine Bühne Paderborn im Deelenhaus Krämerstraße 8-10 33098 Paderborn 17.03.2017 Lore und Harry: Alte Liebe Multimediales Live-Hörspiel mit Cornelia Schönwald & Gero Friedrich nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schröder 19.30 Uhr · 16,50 €/11,- € 18.03.2017 Schelpmeier präsentiert vom HEFT & die Plögerette Pop-Chansons mit Humor und Tiefgang · 19.30 Uhr VVK 16,50 € · AK 18,- € Karten auch beim HEFT unter 05251/62624 24.03.2017 Lore und Harry: Alte Liebe 25.03.2017 Multimediales Live-Hörspiel mit Cornelia Schönwald & Gero Friedrich nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schröder 19.30 Uhr (24.), 20.30 Uhr (25.) 20.04.2017 POP UP Paderborn: The Day Support: Piet Julius 19.30 Uhr · 16,50 €/11,- € 28.04.2017 POP UP Paderborn: POOL Support: Bright Nights 19.30 Uhr · 16,50 €/11,- € 29.04.2017 Börnsch Paderborner Mundart-Combo Benefiz-Konzert des Rotary Clubs Paderborn 19.30 Uhr · 16,50 €/11,- €

DEELENHAUS

Kartenvorverkauf: Paderborner Ticket-Center, Tel. 05251/299750 und Ticket Direct, Tel. 05251/280512 Ergänzende Verkaufsstellen jeweils bei den einzelnen Veranstaltungen. www.deelenhaus.de

9


GEMISCHTES Personalmesse & Ausbildungsplatzbörse

TRAUMJOB

17. und 18. März, jeweils 9 Uhr, Paderborn, Schützenhof »Du hast deine Berufung noch nicht gefunden oder suchst nach einer Arbeitsstelle, aber dir fehlt das Vitamin B? Dann solltest du am 17. und 18. März 2017 in den Schützenhof in Paderborn kommen, denn da findet zum zweiten Mal die TRAUMJOB statt! Sie ist die größte Fachmesse für Ausbildung – Beruf – Qualifikation in Südostwestfalen und baut dir als Bewerber die fehlenden Brücken zum Arbeitgeber. Du bist an den Kreis Paderborn gebunden oder möchtest lieber weiter weg arbeiten? Auf die TRAUMJOB kommen 50 Aussteller aus dem Kreis Paderborn, aber auch aus dem östlichen Sauerland und den Kreisen Höxter, Bielefeld und Gütersloh. Merke dir, du triffst auf namhafte Arbeitgeber, die dich persönlich kennenlernen wollen: z.B. die Bundeswehr, dSpace, Accumulatorenwerke HOPPECKE, ALDI, FASTEC, H&T Tool Design, LIDL, HEGLA, Bäckerei Lange oder Ruberg-Mischtechnik. Dank der großen Unternehmensvielfalt findet dort jeder seinen zukünftigen Arbeitgeber oder Ausbildungsinstitut – egal ob Schüler, Student, Wiedereinsteiger, Fachkraft oder die 50+ Generation. Falls du aus der Übung bist oder neu mit dem Bewerben anfängst, achte auf das lehrreiche Rahmenprogramm, sodass bei der ersten Kontaktaufnahme nichts schief geht: Bewerbungs-Coaching, Bewerbungsmappen-Check, Mode- und Typberatung, eine Fotografin für professionelle Bewerbungsfotos, Lerntraining und Fachvorträge. Damit die Karrieregespräche nach der Messe sofort beginnen, hängst du an der JOB-WAND Stellengesuche auf oder nimmst aktuelle Stellenangebote mit.« Informationen unter www.traumjob.org oder www.facebook.com/traumjob.paderborn

Literaturtage: Bücherstreit

20. März, 20 Uhr, Paderborn, Sputnik Argumente und Polemik, pro und contra: Streit ohne Rücksicht ist garantiert, denn stets ergreifen zwei Beteiligte Partei für ein Buch und zwei andere opponieren heftig. Wer gewinnt, entscheidet das Publikum. Zwischen den Auseinandersetzungen schafft Musik von DJ Adda Schade Entspannung. Eintritt frei. Workshop im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Meine Idee. Meine Leidenschaft. Mein Blog 21. März, 17 Uhr, Paderborn, HNF Mit einem Blog kann man seine Meinung kundtun, die Leser informieren und eventuell sogar Geld verdienen. Der Themenwahl sind dabei keine Grenzen gesetzt – vom 10

Hobby oder dem Beruf über Lifestyle bis hin zu Politik. Ein zweiteiliger Workshop vermittelt Ihnen alles Wissenswerte rund um das Thema Blogging. Sie lernen den Umgang mit der Weblog-Software WordPress und das blogtaugliche Texten. Außerdem geht es um Strategien, Leser für den eigenen Blog zu gewinnen. Angehende Blogger sollten sich telefonisch unter 05251/306662 anmelden. Die Kosten betragen 39 Euro. Drei Tage rund um gutes Essen und bewussten Genuss

EsskultPur

24. bis 26. März, Bielefeld, Stadthalle EsskultPur ist die neue Genussmesse rund um das Thema »fein und bewusst schlemmen und genießen«. Auf der dreitägigen Veranstaltung, die Gourmet- und Genussfreunde zum Einkaufen, Probieren und Mitmachen einlädt, werden über 60 Aussteller erwartet. Die EsskultPur soll zukünftig im jährlichen Turnus jeweils im März stattfinden. Genuss wird für viele Menschen immer wichtiger, aber er soll möglichst authentisch, regional und vor allem bewusst sein. Deshalb gewinnt die heimische Esskultur zunehmend an Bedeutung. Die Aussteller der EsskultPur bieten hochwertige Produkte und perfektes Fachwissen, sind überzeugt von ihrem Tun und dadurch authentisch. An vielen Ständen können sich die Besucher mit Kostproben über die Produkte informieren. Das Konzept der Messe ist dabei bewusst als Mischung aus Produktpräsentation und Unterhaltung mit viel Aufenthaltsqualität ausgelegt. Auf der Show-Kochbühne besteht die Möglichkeit, den Präsentationen kreativer Kochkünstler zu folgen und diesen via Großbildwand direkt »in die Töpfe« zu schauen. Die EsskultPur-Plaza mit Bars und gastronomischen Angeboten lädt zum Verweilen und gemeinsamen Genießen ein. Jeder einzelne Messetag der EsskultPur steht unter einem programmlichen Motto. Der »After-Business-Friday« bietet spezielle Angebote für Freundes- und Kollegenkreise. Am »Show Samstag« verrät u.a. Stefan Marquard bei VIP-Workshops Profikochtipps und rockt ab 20 Uhr die ShowKüche. Der »Family & Friends Day« am Sonntag steht mit viel Programm ganz im Zeichen der gesunden Ernährung und der Familie: Von der KochShow mit Kindern über Wettbewerbe bis zum SportTalk mit regionalen Spitzensportlern. Weitere Workshops und kreative Aktivitäten der Aussteller auf der Messefläche runden das Programm ab. Öffnungszeiten: Fr. 16-22 Uhr, Sa. 11-22 Uhr, So. 11-18 Uhr Alle Informationen finden Sie auf der Website: www. EsskultPur.de

Insektenhotel bauen mit dem FabLab

25. März, 10.30 Uhr, Paderborn, HNF Die Zahl der Insekten ist in den letzten Jahren deutlich gesunken. Ein Insektenhotel bietet ihnen die ideale Möglichkeit zum Rückzug und zur Brutpflege. Wer etwas für die Natur tun will und sein handwerkliches Geschick einsetzen möchte, ist genau richtig bei diesem Workshop. Unter Anleitung von Experten des FabLab Paderborn bauen die Teilnehmer ein Insektenhotel und erfahren einiges über


GEMISCHTES die Konstruktion und den idealen Standort. Das Fablab Paderborn ist eine offene Werkstatt, in der Interessierte selbst aktiv werden und die Infrastruktur nutzen können. Zu diesem Kurs kommen die Experten vom FabLab ins HNF. Wer an dem Workshop teilnehmen möchte, sollte sich unter Telefon 05251/306662 oder auf www.hnf.de anmelden. Die Teilnahme kostet 35 Euro und beinhaltet das Material. Party

Salsa-Club

25. März, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Erstmalig bei der Salsa-Club-Party: DJ CaS aus Münster, der bereits seit über 20 Jahren als DJ aktiv ist. Er liebt die Salsa in all ihren Facetten, sowohl als DJ als auch als Tänzer. Viele Jahre war er auch Turniertänzer. Als einer der wenigen DJs in Deutschland deckt er ein breites Spektrum an Tanzstilen ab. Zu seinem Repertoire gehören neben Salsa, Bachata & Co. auch Latin Hits und sogar Latein, Standard und Discofox für Tanz-Galas und Bälle. Durch seine eigene spartenübergreifende Tanzleidenschaft weiß er genau, welche Musik das Tänzerherz höher schlagen lässt. Sein Motto »Music for your Soul« spiegelt sich in der Auswahl seiner Musiktitel wider. Sartana – Noch warm und schon Sand drauf. Ein LiveHörcomic in Concert

Bela B und Companeros

29. März, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Bela B Felsenheimer alias Bela B von den unverwüstlich-phantastischen »Die Ärzte« hat aus seinen drei Leidenschaften Spaghetti-Western, Musik und Comics eine einzige gemacht und damit ein ganz mitreißendes Spektakel kreiert: »Sartana – Noch warm und schon Sand drauf«. Die Live-Musik zu diesem Live-Hörcomic in Concert steuern »Smokestack Lightnin'« bei. Aber Bela B hat noch einen prominenten Gast dabei: Oliver Rohrbeck von den »DREI ???« wird mit von der Partie sein!

04.04. PADERBORN

PADERHALLE TICKETS & INFOS: WWW.KARTEN-ONLINE.DE

Das neue Tango Spektakel von Gustavo Russo

Tango Revolución

30. März, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Zusammen mit 22 brillianten argentinischen Artisten, Tänzern, Musikern und Sängern hat der Tangomeister und Choreograph Gustavo Russo für Tanz-Fans in aller Welt eine völlig neue Dimension von tänzerischer Show entwickelt – ein einzigartiges modernes Tango-Spektakel. Mit einer hinreißenden Produktion, gepaart mit höchster artistischer Kreativität, zeichnet »Tango Revolución« die Geschichte des sinnlichsten Tanzes aller Zeiten nach: des Tango Argentino. Das Show-Orchester bietet einmalige Interpretationen berühmter Tango-Melodien dar und verwendet dabei charakteristische Tango-Instrumente: Bandoneon und Violine ebenso wie Piano, Kontrabass, Cello, Schlagzeug, wobei ein besonderer Akzent auf dem Werk von Astor Piazzolla liegt. Die Verschmelzung ganz unterschiedlicher Stile und Aspekte dieser Kunstrichtung und die Musik des revolutionären Komponisten Astor Piazzolla machen die Show zu einem unverwechselbaren neuen Kapitel in der Welt des Tangos. 11


FILM

Szene aus Lammbock ...

hältnis. Dabei muss er sinnlose Fortbildungen absolvieren und aussichtslose Job-Interviews bestreiten. Immer wieder kommt er an den Punkt, an dem er sich fragen muss, ob er es sich noch erlauben kann, auf seinen Prinzipien zu bestehen. Als er schließlich eine Anstellung als Kaufhausdetektiv findet, gerät er aufs Neue in ein moralisches Dilemma, das ihn endgültig vor die Wahl stellt, ob er dazu imstande ist, den Gesetzen des Marktes zu gehorchen oder nicht. Die Kiffer-Kult-Komödie und ihre Fortsetzung im Doppelpack

FILM Disney Junior Mitmach-Kino

5. März, 11 Uhr, Paderborn, Pollux by Cineplex Auf der großen Leinwand fordern die Helden von Disney Junior zu jeder Menge lustiger Aktionen auf und bieten Kindern zwischen zwei und sieben Jahren jede Menge Spaß und Interaktion. Moderiert wird der einstündige Mitmach-Spaß von Micky Maus als Animation auf der Leinwand. Film in der Reihe »Kirchen & Kino«

Der Wert des Menschen

Lammbock & Lommbock

17. März, 21 Uhr, Paderborn, Pollux by Cineplex Die Fortstzung der Kiffer-Kult-Komödie zeigt, dass auch Kiffer mal erwachsen werden: Kai (Moritz Bleibtreu) betreibt in Würzburg den angeranzten Asia-Liefer-Service »Lommbock«, während sein Kumpel Stefan (Lucas Gregorowicz) seit Jahren erfolgreich im drogenfreien Dubai lebt und nun für seine anstehende Hochzeit amtliche Papiere in Deutschland besorgen muss. Stefans Kurztrip in seine Heimatstadt wird durch Kai allerdings unfreiwillig verlängert und für die Freundschaft der beiden eine echte Herausforderung, denn die Vergangenheit kickt mitunter zeitverzögert … 17. französisches Jugendfilmfestival

8. März, 17.30 Uhr, Paderborn, Pollux by Cineplex Thierry (Vincent Lindon), 51 Jahre alt, Familienvater und gelernter Maschinist, ist seit 20 Monaten arbeitslos und befindet sich auf der Suche nach einem neuen Arbeitsver-

Cinéfête

23. bis 29. März, Paderborn, Pollux by Cineplex Das Projekt Cinéfête ist so einfach wie wirkungsvoll: Das Klassenzimmer wird ins Kino verlegt. Ein Jahr lang

Wenn es nicht so gemütlich wäre, würde es Dich vom Sitz reißen. Neu

Kino mit Charakter pollux-kino.de 12


FILM / KABARETT

Olaf Bossi

tourt eine Auswahl von französischen Filmen, die eine einzigartige Chance bieten, den französischen Nachbarn, seine Sprache sowie seine traditionsreiche (Kino-) Kultur besser kennen zu lernen, durch Deutschland. Alle Filme werden den SchülerInnen in Originalversion mit Untertiteln angeboten, sodass auch SchülerInnen, die nicht der französischen Sprache mächtig sind, von diesen Vorführungen profitieren können. Gezeigt werden indiesem Jahr »Belle et Sébastien«, »L’aventure continue«, »Demain«, »Fatima«, »Les Combattants«, »Les Héritiers«, »Microbe et Gasoil« und »Tout en haut du monde«. Weitere Infos unter: www.cineplex.de/paderborn/events Film in der Reihe »Kirchen & Kino«

Mein Herz tanzt

29. März, 17.30 Uhr, Paderborn, Pollux by Cineplex Als Eyad als bislang einziger Palästinenser an einer jüdischen Eliteschule aufgenommen wird, ist er ebenso stolz wie seine Familie. Fortan ist er eifrig bemüht, sich an den Schulbetrieb und seine Mitschüler anzupassen. Doch trotz all seiner Anstrengungen bleibt der arabische Junge ein Außenseiter. Einzig in Yonatan, der im Rollstuhl sitzt, findet Eyad einen Freund. Als sich allerdings die hübsche Naomi in ihn verliebt, ändert sich alles. Trotz aller Zuneigung ist das junge Glück nicht von Dauer, denn Naomis Eltern dulden den neuen Freund aufgrund seiner palästinensischen Abstammung nicht in der Nähe ihrer Tochter. Eyad wird klar, dass er bald eine Entscheidung treffen muss, was für ihn selbst im Leben wirklich wichtig ist.

KABARETT basta

8. März, 20.00 Uhr, Paderborn, PaderHalle Mit unübertroffenem Sprachwitz und eingängigen Melodien singen sich die fünf Kölner Charakterköpfe unterhaltsam durch die wichtigsten Themen der Menschheit: Gegen alle Widrigkeiten glücklich sein zum Beispiel, oder sich zwecks Steigerung der Lebensfreude ab und zu ruhig mal »Ein kleines bisschen Hass« zu gönnen. Natürlich kommt dabei auch die Liebe nicht zu kurz. Überraschend neu verpackt und mal ganz anders angefasst, behandeln die fünf bastas in ihren neuen Songs der Menschen größte Sehnsucht: Mal zärtlich-gemein, mal humoristisch handfester.

»Glücklich wie ein Klaus«

Olaf Bossi

25. März, 20 Uhr, Salzkotten, TiEz, Bahnhofstr. 60, Scharmede In einer Mischung aus Familienwahnsinn und Gesellschaftskabarett, geht Bossi dahin, wo es weh tut. Eigentlich will er ja »nur« eine gerechte Welt, alles richtig machen und glücklich sein – irgendwie »ankommen«. Aber wann ist man eigentlich glücklich? Wenn man alles erreicht hat, der Keller aufgeräumt und der Nachbar neidisch ist? Kann man eigentlich alles richtig machen, gerade als zweifacher Familienvater? Und was ist gerecht? Ist gut und böse wirklich so einfach zu beantworten, wie er es als Kind in einem 68er Haushalt gelernt hat? Wie lebt man richtig in dieser Welt voller Designerküchen und ungelebter Träume? Welchen Kaffee darf ich kaufen? Welche Diät soll ich machen? Muss man vielleicht in Zukunft für die dritten Zähne eine zweite Niere verkaufen? An der Stelle, wo andere aufhören, versucht Bossi den Gedanken nur konsequent zu Ende zu denken. Er ist ehrlich und persönlich, satirisch bitterschwarz und doch versöhnlich. Denn am Ende des Tages steht man vor der Frage: Hatte ich eine schöne Zeit? Habe ich heute mein Leben gelebt? Warum kam der Handwerker nicht? Warum hatte ich für nichts Zeit? Karten unter 05258/9776828 oder karten@theater-imesszimmer.de. Eintritt: 16,- €, erm. 12,- €

Dr. Eckart von Hirschhausen

Foto: Frank Eidel

Dr. Eckart von Hirschhausen

15. März, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Mit seinem neuen Programm geht Dr. Eckart von Hirschhausen zurück an seine Wurzeln: Medizin und Magie. Was viele nicht wissen: bevor Hirschhausen mit medizinischem Kabarett bekannt wurde, stand er bereits als Zauberkünstler auf der Bühne. Zeit, diese Fähigkeiten miteinander zu verbinden und zu klären, wie sich das Unerklärliche erklärt. Warum wundern wir uns so wenig über das Wunder des Lebens, glauben aber abgöttisch an Sternbilder, Kügelchen und Halbgötter? In der »Wunderheiler«-Show darf man Staunen, Lachen und Querdenken. 13


KABARETT Kein schöner Land?

Jan Jahn

Foto: Franz Schepers

Jan Jahn

»Nur nicht die Wut verlieren«

Ludger Wilhelm

Abdelkarim

26. März, 18 Uhr, Salzkotten, TiEz, Bahnhofstr. 60, Scharmede Nach 24 Jahren Kabarett »Die Buschtrommel,« nach 10 Programmen, 12 Kleinkunstpreisen, 374 823 Autobahnkilometern, 76 verwüsteten Hotelzimmern und 24 unehelichen Kindern kommt Ludger Wilhelm am 26. März alleine ins Theater im Esszimmer in Scharmede. Und er kommt wie gewohnt: unsachlich, einseitig, respektlos, subversiv, aktuell, mit dichten Texten und schrägen Ideen. Dabei stets angemessen und gepflegt gekleidet, immer wohl informiert. Er wird nicht negativ auffallen, sondern den Abend sogar durch das ein oder andere gelungene Bonmot bereichern. Wie bei Kabarettisten üblich, wird er diskret auf den ein oder anderen Missstand hinweisen, er wird Sie sogar auf neue stoßen, und er findet anerkennende, ja bewundernde Worte für das Ausmaß der anstehenden Probleme: Die Luft wird dünner, der Boden heißer, Wüsten breiten sich aus, Wüsten auch, vor allem im ganz nahen Osten, breit aufgestellte Vermögen schaffen es sogar ohne Steuer durch den schmalen Panamakanal, das letzte Auto ist immer schwarz und immer ein Kombi, das schnöde Mammut regiert die Welt, und der Letzte lässt auch noch das Licht an! Ganz gleich, ob Sie denken, die Welt ist schlecht, nach diesem Abend wissen Sie, sie ist noch schlechter ... Karten unter 05258/9776828 oder karten@theater-imesszimmer.de. Eintritt: 16,- €, erm. 12,- €

14

31. März, 20 Uhr, Paderborn, Amalthea Theater Kabarett mit positiver Grundaussage? Klingt auf den ersten Blick machbar. Wie einen Schneeball knusprig anzubraten, beispielsweise. Jan Jahn, traumatisiertes Erziehungsprodukt der 68er, wagt es trotzdem. Wer als Kind bei Länderspielen immer nur »BRD, BRD« rufen durfte, der kennt sich eh mit der Außenseiterrolle aus. Und kann ruhig mal auf die Regeln pfeifen. Indem er das im Kabarett bisher eigentlich Undenkbare sagt: »Ich finde dieses Land gar nicht sooo schlecht …« Auch auf die Gefahr hin, dass seine Gitarre von empörten Anhängern der FKF (Fundamentalistische Kabarett Fraktion) zum Schlaginstrument umfunktioniert wird. Püriertes Schnitzel ist natürlich leichter verdaulich. Schließlich gibt es hierzulande vermaiste Landschaften, Sozialneid – und den Musikantenstadl. Nur: Sind »die da oben« wirklich an allem schuld? Es muss doch Wege geben, wie wir es selber in die Hand nehmen können, dass dieses Land lebens- und liebenswerter wird! Jan Jahn hat sie gesucht – aber leider keine Patentlösung gefunden. Dafür allerdings jede Menge verflixt witzige Geschichten und mitreißende Lieder. »Kein schöner Land?« ist ein liebevoll verpacktes, rasant lustiges und leidenschaftlich vorgetragenes Plädoyer für mehr Einmischung und Zivilcourage – ohne ausgelutschte Männer/Frauen-Witze und fieses Politiker-Bashing. Also für alle, die mal Lust auf etwas anderes Kabarett haben – in einem Land mit, pardon, aber ja: Potential! Karten (15 Euro) gibt es über das Amalthea Kartentelefon (05251/22424), beim Paderborner Ticket-Center (zzgl. Gebühr), per Mail (info@amalthea-theater.de) sowie an der Abendkasse. Staatsfreund Nr. 1

Abdelkarim

31. März, 20 Uhr, Rietberg, Cultura Abdelkarim wusste jahrelang nicht, was er eigentlich ist. Ein deutscher Marokkaner, ein marokkanischer Deutscher oder einfach nur abschiebewürdig? Mittlerweile weiß er es: Er ist ein Deutscher gefangen im Körper eines Grabschers. Aber Abdelkarim hat sich um den Gesellschaftsteilnahmeschein bemüht. Und er hat es geschafft: Er ist der wichtigste Mann in Deutschland. Er ist der »Staatsfreund Nr. 1«! Von der Jugendkultur, über das Leben in der Bielefelder Bronx bis hin zu tagesaktuellen und gesellschaftspolitischen Themen spinnt Abdelkarim gleichermaßen irritierende wie feinsinnige Geschichten. Ist das nun Comedy oder Kabarett? Es ist vor allem eins: saukomisch. Abdelkarim ist Stammgast im TV mit gefeierten Auftritten u.a. bei der »heute show«, »Die Anstalt«, »TV total« und seiner eigenen Reihe »StandUpMigranten«. Sein erstes Solo-Liveprogramm »Zwischen Ghetto und Germanen« war vielerorts ausverkauft und wurde von der Presse mit Lobeshymnen überhäuft. Ausgezeichnet mit einigen der renommiertesten deutschen Kabarettpreise ist er ab März 2017 mit seinem 2. Programm »Staatsfreund Nr. 1« auf Deutschlandtour! Infos & Karten: www.kulturig.de


Anzeige

Greifswalder Straße 8a 33106 Paderborn Tel. 05251/6861730 Mo. bis Fr. von 9-12 & 15-18 Uhr sowie nach Vereinbarung

Neu und einzigartig in Paderborn!

Die Körperfabrik Das erste Kompetenzzentrum für Funktionelle Orthonomie und Integration Die Funktionelle Orthonomie und Integration (FOI) ist ein eigenständiges, ganzheitliches Konzept in der manuellen Therapie. Wer auf der Suche nach anderen Ansätzen zum Lösen seiner Schmerzen oder einfach für mehr Wohlbefinden ist, ist hier genau richtig! Denn oft liegt die Ursache des Schmerzes in einer anderen Körperregion. Das Team der Körperfabrik sucht nach dem Schalter, um diesen Schmerz auszuschalten. Wenn es um den Körper geht, ist das große Ziel ein spürbares Wohlbefinden. Frische Kurskonzepte locken schon jetzt Sportmuffel & Fitnessbegeisterte in die Körperfabrik. Im modernen, designorientierten Ambiente macht Bewegung gleich noch mehr Spaß. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Sylvia Kuhlmann & Team

www.koerperfabrik-paderborn.de


THEATER

THEATER 37. Paderborner Puppenspielwoche

3. bis 19. März 2017 In der 37. Auflage der Paderborner Puppenspielwochen werden wieder viele Facetten des Figurentheaters für Erwachsene und Kinder präsentiert. An den Wochentagen sind Aufführungen professioneller Figurentheater aus ganz Deutschland, die Wochenenden gehören traditionell den heimischen Puppenspielbühnen. Hauptspielort ist die Kulturwerkstatt, es gibt aber auch Aufführungen im Naturkundemuseum im Marstall in Schloß Neuhaus sowie in der PaderHalle. Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Kreismuseum Wewelsburg mit einer Aufführung im dortigen Burgsaal. Für Erwachsene steht »Schachnovelle« auf dem Spielplan, eine Inszenierung nach der Novelle von Stefan Zweig mit Livemusik. Mit viel Feingefühl und einer perfekten Choreographie wird die beklemmende Einsamkeit eindrucksvoll dargestellt, damit wird Weltliteratur zu einem packenden Bühnenerlebnis. Die Förderung des Kultursekretariats NRW Gütersloh macht es möglich. Robert Husemann spielt seinen Klassiker »Das Paderborner Puppenspiel vom Dr. Faust«, aber auch die Premiere der Figurentheater-Revue »Noch mehr drollige Typen«. Nelo Thies zeigt sich in ihrer Uraufführung »Komm zurück,

Josie!« musikalisch. Für die kleinen Puppenspielfans gibt es eine reiche Auswahl, darunter Kinderbuchklassiker und Märchen aus aller Welt. Liebevoll inszeniert sind auch die Figurentheatergeschichten »Ferdinand im Müll« – ein Abenteuer in den Schlamms über Reichtum, Armut und Freundschaft – und »Kim im Wilden Westen« sowie »Hoppeldi Hopp«. Ein bisschen Shakespeare bietet »Der Sturm oder Die Insel der zauberhaften Wesen«, aufgrund hoher Nachfrage ist hier eine zusätzliche Vorstellung angesetzt. Das Kreismuseum Wewelsburg zeigt »Lieselotte macht Urlaub« nach dem Bilderbuch von Alexander Steffensmeier. Der Kasper ist die Hauptperson in Robert Husemanns Stücken »Der kleine Froschkönig«, »Das Geheimnis der alten Kaffeemühle« und »Königskuchen und Krokokoffer«, letzteres als Premiere. Minifeefans können sich bei Nelo Thies auf ein neues Stück aus dem Mitmachtheater für die Allerkleinsten freuen. Sie zeigt zudem die Uraufführung von »Ami, Guru und Mi: Die Entdeckung« und das Mitmach-Kinderstück »Osterhasi und Osterlupinius«. Das Gesamtprogramm finden Sie unter www.paderborn. de/puppenspielwochen und als Broschüre an vielen Stellen der Stadt. Vorverkauf: Paderborner Ticket-Center am Marienplatz, Tel. 05251/299750 Das »Schwarze Theater am Westfalen-Kolleg Paderborn« spielt:

Diebe

Foto: Frank Pusch

Szene aus »Die Schachnovelle« mit »Die Bühne Cipolla« im Rahmen der 37. Paderborner Puppenspielwochen

3., 4., 10., 11. und 12. März, jeweils 19.30 Uhr, Paderborn, Aula des Westfalen-Kollegs Paderborn, Fürstenweg 17b »Diebe«, so lautet der Titel der neuen Produktion des »Schwarzen Theaters«, welche die Paderborner Theatergruppe im März 2017 an fünf Terminen auf die Bretter der Kollegbühne bringt. In diesem im Jahre 2010 am Deutschen Theater Berlin uraufgeführten Stück verknüpft die Autorin Dea Loher in 37 szenischen Skizzen scheinbar absichtslos die Geschichten von zwölf ganz unterschiedlichen Existenzen am Rande einer Großstadt. Da ist Finn, ein einsamer Versicherungsmakler, der die Augen aufschlägt und weiß, dass er nie mehr aufstehen möchte. Linda, seine Schwester, glaubt, einen streunenden Wolf gesehen zu haben und träumt nun davon, dass ihre vom Konkurs bedrohte Therme Teil eines Naturreservats wird. Erwin, der Vater der beiden ist fast blind. Er verdächtigt die anderen Mitbewohner des Altersheims sein Fernrohr gestohlen zu haben. Monika, eine Verkäuferin im örtlichen Supermarkt, erhofft sich eine Beförderung zur Supermarktleiterin in Holland. Das wäre für sie eine Anerkennung. Ihr Mann Thomas, ein Polizist, würde mitgehen. Aber eine Versetzung ins Ausland ist für ihn nicht möglich ... Im Rahmen dieser 2-stündigen »Patchwork-Komödie« treffen die zwölf Existenzen in den unterschiedlichsten Konstellationen aufeinander und sehen sich zumeist zu einem späteren Zeitpunkt in überraschenden Begegnungen an anderer Stelle wieder. Auf diese Weise nimmt das Stück immer wieder unerwartete Wendungen, entfaltet sich ein komisch-grotesk und zuweilen überreal anmutendes Netzwerk von Episoden, deren Protagonisten in ihren Ängsten, Hoffnungen und Sehnsüchten verfangen sind. 16


THEATER Theater Colombina:

Knusper, knusper, Knispe – wer knabbert an meiner Kiste?

Szene aus »Diebe«

11. März, 15 Uhr, Paderborn, Amalthea Theater Christiane Stauffer und Tanja-Marie Streller sind Edda und Flitze, die ihre Märchenkiste zum Ofen, zum Hexenhaus, zum Brunnen, zur Kutsche verwandeln. Im Amalthea-Theater spielen die wunderbaren Clowninnen aus den Märchen der Gebrüder Grimm. Karten (7,50 Euro) gibt es über das Amalthea Kartentelefon (05251/22424), beim Paderborner Tiket-Center (zzgl. Gebühr), per Mail (info@amalthea-theater.de) sowie an der Tageskasse. Komödie mit der Laienspielgruppe »Mächtig viel Theater«

Love and Peace im Landratsamt 11., 12. 18. und 19. März, jeweils 19.30 Uhr, Paderborn, Aula der Gesamtschule Friedrich Spee Die Laienspielgruppe der Pfarrgemeinde St. Hedwig »Mächtig viel Theater« präsentiert eine weitere Komödie. »Love and Peace im Landratsamt« heißt das Theaterstück, das traditionell in der Aula der Gesamtschule Friedrich Spee auf dem Kaukenberg aufgeführt wird. Zum Inhalt: Die Wiederwahl von Bernhard Oppenau zum Landrat scheint nur noch eine reine Formsache zu sein, bis die in Amerika lebende Tamara Bloomberg, die Ur-Mutter aller Hippies, urplötzlich im Landratsamt erscheint. In Begleitung eines Kamera-Teams bereist sie Europa, um ihre Memoiren zu schreiben und eine Reportage über ihr bewegtes Leben zu erstellen. Tamara, die in den USA Kultstatus genießt und immer noch »Flower-Power« und »Freie Liebe« in Kleidungs- und Lebensstil zelebriert, erinnert sich auch an Bernhard Oppenau, mit dem sie in einer Hamburger WG für einige Monate die damaligen Ideale so wie das Bett teilte, bevor sie bei einer Tournee der »Rolling Stones« für immer in deren Tourbus verschwand. Flippig und agil stürmt sie das Landratsamt und durchbricht mit ihrer unkonventionellen Art nicht nur das geruhsame Leben des Landrats ... Karten im Vorverkauf erhalten Sie ab sofort unter 05251/66818 und 05251/66000. Ein Großteil der Einnahmen wird gespendet.

Große Auswahl!

NATÜRLICH GUT ESSEN WohnRaum

Ideen Raum

Giersstraße 26 33098 Paderborn Telefon: 05251/24419

Kötterhagen 3c 33098 Paderborn Telefon: 05251/1844812

Natürlich einrichten

Schönes für Ihr Zuhause!

17


THEATER / MUSIK

Das Ensemble von »Die Gabe«

Prophezeiung auch noch als falsch zu erweisen scheint, droht das Ansehen von Clara wieder rapide zu sinken. Claras einziger Freundin gefällt das gar nicht – sie sinnt nach einer unmenschlichen Lösung. Ist es Schicksal, dass alles ganz anders kommt? Karten zum Preis von 5 Euro gibt es an der Abendkasse. Reservierungen für Schulen/Gruppen unter Tel. 05251/881499. Schattenspiel nach Hermann Hesse mit dem Theater der Dämmerung

Siddhartha

Dramatisierung des Romans von Franz Kafka

Der Prozess

24., 30. und 31. März, jeweils 19.30 Uhr, Paderborn, Theater Paderborn, Studio »Jemand musste Josef K. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet ...« – so beginnt Franz Kafkas berühmter Roman »Der Prozess«. Grund und Inhalt der Anklage werden K. beharrlich verschwiegen. Und je mehr er seine Unschuld beteuert, desto tiefer verstrickt er sich in eine geradezu surreale Bürokratie. Sein Prozess schleppt sich dahin. Wer genau eigentlich über ihn zu Gericht sitzt, bleibt unklar. Und dass sein Anwalt Advokat Huld ihm helfen kann, wird immer unwahrscheinlicher, besonders, weil Josef K. sich auf eine bizarre Affäre mit dessen Geliebter Leni einlässt. Franz Kafka hatte seinen Freund Max Brod vor seinem Tod gebeten, den Großteil seiner Handschriften und Werke zu vernichten. Brod widersetzte sich jedoch Kafkas Willen und veröffentlichte posthum seine Schriften, darunter neben »Der Verschollene« und »Das Schloss« auch »Der Prozess«. Der unvollendete Roman wurde viel diskutiert, interpretiert und 1962 von Orson Welles verfilmt. Nach der erfolgreichen Produktion »Die Verwandlung«, zeigt das Theater Paderborn eine weitere Dramatisierung eines Kafka-Stoffes Das »Junge Ensemble« des Kulturamts Paderborn spielt:

Die Gabe oder das Schicksal des Zirkus Mirakel

25., 26., 30. und 31. März, jeweils 19.30 Uhr, Paderborn, Raum für Kunst, Kamp 21 Clara besitzt die Gabe, in die Zukunft zu sehen. Doch in der engen Zirkusgemeinschaft stößt sie mit ihren Visionen eher auf Unverständnis als auf Bewunderung. Zumal die zerstrittene Artistengemeinschaft Existenzprobleme plagen und Clara sich im Alltag als Totalausfall erweist. Die Folge davon: Clara wird verspottet und gemobbt. Erst als sie dem Zirkus eine glückliche Zukunft prophezeit, die sich dann auch noch bewahrheitet, steigt ihr Ansehen in dieser egozentrierten Gesellschaft. Der Zirkus feiert sie, vor allem aber sich selbst und seinen wachsenden Zulauf. Dann platzt Clara erneut in ihre Feierlaune mit einer grausamen Vision. Zunächst will keiner davon etwas wissen. Als sich die 18

25. März, 20 Uhr, Paderborn, Amalthea Theater Hermann Hesses »Siddhartha« erzählt die Lebensgeschichte des Brahmanensohnes Siddhartha und spielt in Indien zur Zeit Gotam Buddhas. Wohl im 5. Jahrhundert v. Chr. Der junge Siddhartha sucht seine Vollendung, weltüberwindende Wunschlosigkeit. Vom Wissen seines Vaters und der Priester enttäuscht, verlässt er mit seinem Freund Govinda die Heimat, um bei den Samanas im Walde die strengste Askese zu erlernen. Doch der lebensfeindliche Zwang asketischer Kasteiungen erweist sich als schmerzvoll und unfruchtbar. Weiterziehend gelangen die beiden Freunde zu Gotama Buddha und lernen die neue Lehre Buddhas von der Überwindung allen Leidens kennen. Govinda findet in ihr volles Genüge, während Siddhartha den Meister verlässt. Siddhartha spürt, dass Bewusstsein nicht durch Lehren überlieferbar ist, sondern nur durch eigene Erfahrung erworben werden kann. So erlebt Siddhartha eine Umkehrung seiner Existenz. Statt wie bisher aus dem Leben heraus, lässt er sich jetzt ins Leben hineinfallen. Die Schönheit der sinnlichen Erfahrung der Welt geht ihm beglückend auf ... Karten (15,- Euro) gibt es über das Amalthea Kartentelefon (05251/22424), beim Paderborner Ticket-Center (zzgl. Gebühr), per Mail (info@amalthea-theater.de) sowie an der Abendkasse. backsteinhaus produktion zeigt

headless

29. März, 19.30 Uhr, Paderborn, Theater Paderborn, Studio »headless« ist eine Parabel auf die Zeit der allgemeinen Verunsicherung, Gegenwehr und ihre Folgeschäden, eine Haltungsübung und ein Lied gegen die Angst. Ausgehend von schlechten Körperhaltungen und dem Kopf als körpereigenem Widerstand, entwickelte Choreografin Nicki Liszta mit den Tänzer/innen Giancarlo D´Antonio und Andreia Rodrigues diesen Paar-Tanz.

MUSIK Jazz & Blues Session

3. März, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Die Gruppe »Jazz You Like It« lädt zu ihrer ersten Jazz & Blues Session in der Kulturwerkstatt ein. Herzlich willkommen sind alle Musiker und Zuhörer, die gerne Live-Musik hören oder ein Instrument spielen und es an diesem Abend zu Gehör bringen wollen. Zur Koordination bitte kurze Kontaktaufnahme über post@ dieter-nowak.de oder 0152/34528364. Der Eintritt ist frei.


MUSIK Reggae, DanceHall, HipHop und Raggamuffin

Sweat

ÖkologischeMode - fair produziert

www.maas-natur.de Gütersloh: Werner-von-Siemens-Str. 2 Mo-Fr 10-18 h | Sa 10-13 h Bielefeld: Obernstr. 51 Mo-Fr 10-18.30 h | Sa 10-16 h

Fireblack

Foto: Harald Morsch

4. März, 21.30 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt »Sweat« in der Kulturwerkstatt steht ganz im Zeichen von Reggae, DanceHall, HipHop und Raggamuffin und hat die Künstler Iniman, D-Flame und Fireblack am Start. Fireblack tourte bereits 1994 mit der Reggaeband »Movements« durch Europa. Nach zahlreichen erfolgreichen Konzerten konzentriert Fireblack (Fitzroy Maxwell) sich nun auf seine Solo-Karriere und möchte diese mit seinen kommenden Videosingles ausbauen. Neben einer riesigen Live-Erfahrung bietet Fireblack authentischen jamaikanischen Roots Reggae kombiniert mit modernen Sounds der heutigen Popmusik. Unter anderem teilte Fitzroy bei einem Auftritt in Frankfurt am Main sogar die Stage mit Jah Mason, tourte mit Superstar Patrice sowie dem Reggae Messenger Luciano und wurde 2015 durch seine Auftritte bei DSDS bundesweit bekannt. Reggae- und Rap-Legende D-Flame hat schon mit vielen bekannten und erfolgreichen Künstlern wie Seeed, Samy Deluxe, Jan Delay, Denyo, Xavier Naidoo, Afrob, Tone und J-Luv zusammengearbeitet und ist außerdem eines der Mitglieder der Brothers Keepers. Dass er auch hinter den Plattentellern über großartige Skillz verfügt, wird er an diesem Abend beweisen. Natürlich wird er auch das ein oder andere Mal das Mic zur Hand nehmen und garantiert dafür sorgen, dass der Funke auf die Crowd überspringt. Boom! Iniman ist einer der besten Reggae DJs unserer Zeit und Mitglied des bekannten »Caveman Soundsystem«. Der Jamaikaner, der in München lebt, machte sich in der Szene u.a. einen Namen durch seine Zusammenarbeit mit Sizzla Kalonji sowie zahlreiche Festival- und Clubauftritte weltweit. Seine verrückte und energische Art hinter den Tellern ist unverwechselbar. Der Rasta lässt nicht nur die Platten kreisen, sondern schnappt sich zwischendurch das Mikrofon und spittet Zeilen, bei denen man nicht ruhig stehenbleiben kann, sondern tanzen muss! Jamaican Food & Drinks machen den Abend perfekt. Eintritt: 5,- Euro

19


MUSIK

Kabarett und mehr

Das Feuerwerk der Stars und Melodien

5. März, 15 Uhr, Paderborn, PaderHalle Ein »Feuerwerk der Melodien« wird am 5.3. in der PaderHalle entzündet. Mit einem abwechslungsreichen Konzertprogramm aus Schlagern, Volksmusik und Evergreens werden die beliebten Künstler Tommy Steiner, Original Oberkrainer Sextett, Bata Illic, Sonja Christin, Ricky King und die Schwarzwaldfamilie Seitz einen unterhaltsamen Nachmittag gestalten und viele Lieder präsentieren, die zu Herzen gehen. Die Moderation übernimmt Peter Feller. Weltmusik: Roma Meistergeiger

René Steinberg Irres ist menschlich 1. April 2017, 20 Uhr Kulturwerkstatt Paderborn

Deutscher Kleinkunstp

reis 2017

die feisten

Nussschüsselblues 21. Mai 2017, 20 Uhr Kulturwerkstatt Paderborn

DOMIAN

DOMIAN redet 26. Mai 2017, 20 Uhr PaderHalle Paderborn Karten: Paderborner Ticket Center, Ticket Direct oder 0 52 51 / 878 00 66 Fotos: Danny Frede, Christoph Mischke, Annika Fußwinkel

20

5. März, 18 Uhr, Paderborn, Aula Gymnasium Theodorianum Tcha Limberger wurde in eine Familie renommierter belgischer Roma-Musiker geboren und wuchs in einer Welt des Gypsy Swing im Stil des Django Reinhardt auf. Bereits mit 13 Jahren studierte er Komposition und schrieb erste Werke. Vielseitigkeit ist bei ihm keine Worthülse: Er ist als Komponist, Sänger und Multi-Instrumentalist jenseits aller Genres hoch respektiert. Zum Trio gehört auch Tchas Vater Vivi. Er spielte mit Großvater De Piotto Operetten, ungarische und russische Melodien bevor er Jazzer wurde. Das Tcha Limberger Trio konzentriert sich auf »Manouche«, fast vergessene Lieder der Roma aus dem Karpatenbecken, die Tchas Vater singt und deren Melodien an den DjangoSwing erinnern. Sinti-Jazz der europäischen Sonderklasse!

Django Deluxe feat. Jermaine Landsberger

10. März, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Django Reinhardt, der »König des Zigeunerjazz«, ist tot – es lebe »Djange Deluxe«! Seit einigen Jahren schon macht diese Gruppe um den Gitarristen Giovanni Weiß in Deutschland und weit darüber hinaus Furore, wo immer sie auftritt. Es gibt nur wenige, die das Erbe des berühmtesten Vertreters des Sinti-Swing so überzeugend und so dynamisch in die Gegenwart fortführen wie »Djange Deluxe«. Im Zentrum steht die Sologitarre von Giovanni Weiß. 2013 erhielt der Hamburger den begehrten Jazz-Echo-Preis als »bester Gitarrist des Jahres«. Der Name der Band ist Programm, doch klingt noch mehr mit als das Erbe Reinhardts. »Django ist unser großes Vorbild, aber Musik bewegt sich nur voran, wenn jeder auch eigene Weg geht. Zu bloßen Nachahmern taugen wir nicht«, sagt Weiß. Dass sie das nicht sind, dafür steht auch der Name Jermaine Landsberger. Der auch in den USA bekannte Pianist gehört zur Avantgarde der europäischen Sinti-Szene. Das Ergebnis der Zusammenarbeit ist faszinierende Musik aus dem Herzen, voller Swing und Gefühle, Musik, die jeden mitnimmt! Dafür sorgen nicht zuletzt auch Jeffrey Weiß (Kontrabass) und Silvan Strauss (Drums). Eintritt: 22,- €, erm. 15,- €, Schüler: 5,- €

Tcha Limberger

Tcha Limberger Trio


MUSIK

Beat Degeneration

10. März, 21.30 Uhr, Paderborn, Alles ist Gut »Beat Degeneration« ist das neue Projekt von Guido Giorgi, der seit 2013 bereits als Multi-Instrumentalist der italienischen Acid-Rock-Band »Jennifer Gentle« auf sich aufmerksam macht. Für sein Solo-Debüt »Dream Machine« schrieb und produzierte er alle Songs in Eigenregie. Rausgekommen ist dabei ein Power-Pop-Album voll spritziger Gitarren-Songs, die nun u.a. auf Burger Records erscheinen. Inspirieren ließ sich Guido dabei von seinen Jugendidolen wie etwa »Jesus And The Mary Chain«, »T.Rex« oder »My Bloody Valentine« und zaubert einen erfrischend modernen Sound, der gute Laune und Lust auf den Sommer macht! Eintritt frei!

10. Kasseler JazzFrühling

11. bis 26. März 2017, Kassel, verschiedene Locations Seit 2007 setzt der Kasseler JazzFrühling in der bundesweiten Festivalszene neue Maßstäbe: Angefangen mit 5 bis 8 Gruppen, sind es zum 10-jährigen Jubiläum insgesamt 13 hochkarätig besetzte Konzerte in verschiedenen Spielstätten, die durch drei lokale Acts erweitert werden. Kein geringerer als Star-Klarinettist und Jazzlegende Rolf Kühn eröffnet die zwei Wochen voller hochrangiger Jubiläumskonzerte. Stars wie Helge Schneider, Omer Klein, Don Menza und Astrid North geben sich im »Stübchen« die Klinke in die Hand. Und Manu Katché ist so begeistert von dem Festival-Programm, dass er für sein einziges Deutschlandkonzert genau das Theaterstübchen zum JazzFrühling ausgewählt hat. Programmchef Markus Knierim bespielt im Rahmen des Kasseler JazzFrühlings 2017 wieder die ganze Stadt und schafft mit Klaus Doldinger‘s Passport im Opernhaus, Ron Carter und Richard Galliano in der Karlskirche und mit der amerikanischen Blues & Soul Ikone Marla Glenn im Ballsaal des Hotel Reiss unvergessliche Momente. Gleich zwei Tage hintereinander wird das Atrium in der Hauptstelle der Kasseler Bank zum Herzstück des JazzFrühlings. Hier bietet der Hauptsponsor den local heroes Triosence sowie Gitarrenkoryphäe John Scofield mit seinem Quartett eine passende Bühne im tollen Ambiente. Alle Infos & das komplette Programm unter www. jazzfrühling-kassel.de.

MÄR Z UND APRI L 2017 10.3. (Freitag)

Giovanni Weiß: DJANGO DELUXE feat. Jermaine Landsberger Sensationeller SintiSwing! Sonderklasse! 23.3.

Don MenzaQuartett Der legendäre amerikanische Tenorsaxophonist ist wieder da! 6.4.

The Fonda/ Stevens Group Eine der großen Gruppen des modernen Jazz in den USA 26.4. (Mittwoch)

Karolina Strassmayer/ Drori Mondlak – KLARO Die First Lady der WDR-Big Band präsentiert ihre neue CD

Klaus Doldinger

Alle Konzerte: Kulturwerkstatt, Bahnhofstraße 64, 20 Uhr Karten nur an der Abendkasse Kartenvorbestellungen: jazzclub.paderborn@googlemail.com (Re: Konzertdatum)

www.jazzclub-paderborn.de 21


MUSIK

Schelpmeier & die Plögerette

16-jährige Schlagzeuger Dieter Nowak von Martin Casey zur Paderborner Uni Bigband »mitgeschleppt« und kam so in Kontakt mit dem Jazz, was seinen weiteren musikalischen Werdegang stark beeinflusste. Wie das Leben so spielt, begegneten sich die beiden Musiker 2016 zufällig wieder und beschlossen, sichtlich gereift, ein gemeinsames musikalisches Projekt auf die Beine zu stellen. So kommt es nach 35 Jahren zu einem musikalischen Wiedersehen auf der Bühne und man darf gespannt sein, was während der Pendelei zwischen Köln und Paderborn entstanden ist. Mit von der Partie sind die langjährigen musikalischen Trio-Partner Jo Schäfermeyer am Piano und Matthias George am Bass. Eintritt: 10,- €, erm. 6,- € Das HEFT präsentiert:

Schelpmeier & die Plögerette Kulturig on Tour

Paul Millns

13. März, 20 Uhr, Rietberg, 1643 – Lifestyle Wirtshaus, Rathausstraße 35 Kulturig onTour – unter diesem Motto gastiert zum ersten Mal der »kulturig«-Verein im »1643«, dem Rietberger Lifestyle-Wirtshaus. Es ist die perfekte Bühne für das SoloKonzert mit Paul Millns. Der aus Norfolk stammende Sänger, Songschreiber und Pianist gehört zu den besten Blues-Musikern Englands. Deshalb ist Millns auch ein gesuchter Sideman. Und deshalb sicherten und sichern sich Stars wie Eric Burdon (dessen Songs Paul teilweise auch arrangierte), John Mayall, David Crosby, Ralph McTell, Louisiana Red und Alexis Korner – der Godfather der britischen Blues-Szene – seine musikalischen Dienste. Seit seinem umjubelten Auftritt im legendären »Rockpalast« kann der Sänger und Songschreiber auch in Deutschland auf eine treue Fangemeinde zählen. Obwohl er oft mit Joe Cocker, Tom Waits oder Randy Newman verglichen wird, ist Paul Millns eine eigenständige und unverwechselbare Musikerpersönlichkeit. Seine Songs stammen alle aus eigener Feder. Musikalisch umfasst seine Bandbreite sowohl ruhige und einfühlsame Balladen als auch eine explosive Mischung aus Soul, Blues und Rock. Keine Frage: Paul Millns gehört zu den ganz Großen seiner Zunft. Infos & Karten: 05244/986100, kulturig@stadt-rietberg.de und im Internet: www.kulturig.de und www.rietberg.de

Martin Casey & Dieter Nowak Trio

17. März, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Der gebürtige Engländer Martin Casey lebte bis Ende der 1970er Jahre in Paderborn. Hier war er in der Szene in verschiedenen Bands ein vielbeschäftigter Saxophonist und maßgeblich an der Gründung der Paderborner Uni Bigband unter Paul Kötters beteiligt. Später wurde seine neue Heimat Köln und er wechselte vom Saxophon zum Gesang. Auf Drängen seines großen Bruders wurde der damals erst 22

18. März, 19.30 Uhr, Paderborn, Deelenhaus, Krämerstr. 8-10 Der Liedermacher Schelpmeier und die Contrabassistin Natalie Plöger (die Plögerette) haben sich mit ihren kurzweiligen Konzerten inzwischen ein immer größer werdendes Publikum erspielt. Geschmackvoll in eine Mischung aus Folk-, Pop-, Rock-, Chanson- und Blueseinflüssen eingebettet, erzählt Schelpmeier in seinen Texten ernst bis humorvoll seine fein beobachteten Geschichten. Über die Liebe, das Leben in der Provinz, über Freibäder, die Verrückten und Normalen, über Hoffnungen und Träume – wie sie immer wieder platzen und neu geboren werden. Zwischendurch gibt er einige seiner skurrilen Gedichte zum Besten – irgendwo zwischen Ringelnatz, Heinz Erhardt und Eichendorf. Erstmals sind Natalie Plöger und Dirk Schelpmeier nun auch gemeinsam auf einer CD zu hören. Das aktuelle Programm basiert zu weiten Teilen auf den Songs des von der Kritik hoch gelobten aktuellen Albums »Schelpmeier – die Dritte«. Passend zum Albumtitel ist dies bereits der dritte Besuch dieses wunderbaren Duos im Deelenhaus und der wird bestimmt wieder genauso großartig wie die zwei vorausgegangenen! Karten für diese Veranstaltung gibt es beim HEFT (05251/62624) sowie dem Paderborner Ticket-Center und Ticket Direct. VVK: 16,50 € (inkl. Gebühr), AK 18,- € Konzert der legendären Krautrock-Band

BirthControl

18. März, 20 Uhr, Paderborn, Forum Berufskolleg Schloß Neuhaus Eine der legendärsten Krautrock-Bands ist wieder live zu hören. »BirthControl« hat nichts von der einstigen Ausstrahlung und Spielfreude verloren und brennt live ein gigantisches Feuerwerk ihrer Klassiker ab. Mit fast 20 veröffentlichten Alben und unzähligen Liveauftritten zählt die Band zu den populärsten, aktivsten und erfolgreichsten deutschen Krautrock-Bands. In den 70er Jahren entwickelte sich in Deutschland eine eigene Rockszene, in England und Amerika als Krautrock bezeichnet. Wer diese Zeit miterlebt hat, erinnert sich


MUSIK gern an die grandiosen Auftritte von »BirthControl«, die als einzige deutsche Band zum Super Concert 70 in die Deutschlandhalle in Berlin eingeladen wurde, auf dem u.a. Jimi Hendrix und »Procol Harum« spielten. »BirthControl« schrieb Musikgeschichte und zählte zu den populärsten und erfolgreichsten deutschen Rockgruppen jener Zeit. Ihr Kultalbum »Hoodoo Man« wurde über 100.000 mal verkauft. Das Cover dieser LP mit der »Big fat mama« wurde das Markenzeichen der Band. Mit dem Song »Gamma Ray« landeten sie ihren unbestrittenen Klassiker. Die Band durchlief mehrere musikalische und personelle Metamorphosen, der Spirit jedoch lebt weiter und zwar ausschließlich mit Musikern, die schon in den vergangenen fünf Jahrzehnten den Sound der Band mitgeprägt haben! Zur Besetzung der letzten Jahre mit Sascha Kühn (keyboards), Hannes Vesper (bass) und Martin Ettrich (guitar, talk box) konnten mit Peter Föller (vocals) und Manni von Bohr (drums) gleich zwei Urgesteine der 70er Jahre für das neue Line-Up gewonnen werden. In dieser Besetzung und mit dem neuen Album »Here And Now« geht es wieder live auf die Bühne. Tickets (VVK 22,- €) bei h-w.schubert@bksn.de, Konticket Bielefeld und den Paderborner Vorverkaufsstellen.

Sinfonieorchester Paderborn

19. März, 18 Uhr, Paderborn, PaderHalle Auf dem Programm stehen: Das Menuet Antique von Maurice Ravel, das Violinkonzert D-Dur, op. 61 von Ludwig van Beethoven mit dem Solisten Andrés Ramírez-Gastón und die Symphonie Nr. 9 e-moll, op. 95 »Aus der neuen Welt« von Antonin Dvorák. Der Solist des Abends, Andrés Ramírez-Gastón, erhielt seinen ersten Geigenunterricht im Alter von 4 Jahren bei seinem Großvater Enrique Costa und später bei Laszlo Benedek. Er studierte von 2010 bis 2014 an der Hochschule für Musik Detmold in der Klasse von Prof. Ulrike-Anima Mathé, wo er seinen Bachelorabschluss absolvierte. Seit Oktober 2014 setzt er sein Master Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Ariadne Daskalakis fort. Während seiner musikalischen Ausbildung in Perú und in Deutschland gewann er mehrere 1. Preise als Solist und mit seinem Kammermusik Ensemble. Andrés Ramírez-Gastón ist Stipendiat der DAAD, der GFF und der Hochschule für Musik Detmold für besondere Leistungen. In seinem Heimatland trat er mehrmals als Solist mit verschiedenen Orchestern auf, u.a. mit dem Nationalen Sinfonieorchester Peru im Alter von zehn Jahren. Seitdem wird er regelmäßig als Gast eingeladen.

Naked Hazelbeard

19. März, 20 Uhr, Paderborn, Alles ist Gut Jan Weitzenbürger (Gitarre und Gesang) zieht mit diesem Akustikprojekt neue Seiten auf und vertont hauptsächlich ruhigere und gefühlvollere Songs mit viel Tiefgang aus eigener Feder, da bei seinen anderen Projekten »Killing Age« und »Conquered Mind« hauptsächlich die härten Rockund Metal-Stile bedient werden. Stilistisch angelehnt an Zakk Wylde, Johnny Cash und Everlast ergibt sich mit der rauen Stimme von Jan Weitzenbürger ein ganz eigener, charakteristischer und unverwechselbarer Sound, der alle Akustikherzen höher schlagen lässt. Eintritt frei! 23


MUSIK Musikfrühschoppen

Don Menza

Ilan Adar

Der legendäre US-Saxophonist ist wieder da

Don Menza Quartett

23. März, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Sein erstes Konzert in Paderborn vor drei Jahren wurde vom Publikum als eines der besten des Jazz-Clubs überhaupt gefeiert, sein zweites war ausverkauft. Nun kommt der legendäre Tenorsaxophonist Don Menza (geb. 1936) noch einmal nach Paderborn, auf seiner wohl letzten Europatournee. Seine lange Karriere führte ihn um die halbe Welt, in die Big Bands von Max Greeger, Stan Kenton, Maynard Ferguson und Louis Bellson. Sie brachte ihn mit unzähligen anderen Größen zusammen, von Jimmy Witherspoon bis Horace Silver, von Natalie Cole und Leonard Cohen bis Buddy Rich. Gerühmt für seinen vitalen, melodischen Stil und seinen vollen Ton, verbindet Menza die Traditionen von Lester Young und Coleman Hawkins mit der von Sonny Rollins. Die österreichische Rhythmusgruppe mit Oliver Kent (Piano), Johannes Strasser (Bass) und dem unglaublich swingenden Drummer Bernd Reiter (Drums) ist die ideale Begleitung für Menzas mitreißende Musik, die vor allem eines verkörpert: »Jazz at its best«! Eintritt: 20,- €, erm. 15,- €, Schüler: 5,- €

Mark Gillespie's Kings of Floyd

25. März, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Für viele war die Musik von »Pink Floyd« der Soundtrack ihrer Jugend und steht auch heute noch für ein ganz besonderes Lebensgefühl. Die Klassiker »Dark Side Of The Moon«, »Wish You Were Here« und »The Wall« sind zweifelsohne zeitlose Meisterwerke, denen man immer noch – mehr als 40 Jahre später – begeistert zuhört. Mit ihrer großartigen musikalischen Performance bringt die siebenköpfige Formation »Kings of Floyd« um den englischen Sänger und Gitarristen Mark Gillespie den unverwechselbaren »Pink Floyd« Sound perfekt auf die Bühne und bietet dem Publikum eine Zeitreise durch die neun erfolgreichsten Jahre von »Pink Floyd«, angefangen von »Meddle« (1971) über »Dark Side Of The Moon« (1973) bis zu »The Wall« (1979). Musikalische Perfektion und eine atmosphärische Video- und Lichtinstallation sorgen für eine herausragende Show, welche die nahezu perfekte Illusion eines »Pink Floyd« Konzertes hervorruft. 24

26. März, 11 Uhr, Salzkotten, TiEz, Bahnhofstr. 60, Scharmede »Ein kleiner Junge kommt auf die Bühne, stellt sich hinter das Mikrofon. Es gibt kein Playback, keine Band, keine Begleitung. Der Junge fängt an zu singen und 250 Menschen werden schlagartig mucksmäuschenstill. Schauer laufen über Rücken, Tränen fließen. Das Lied ist vorbei – aber die Geschichte fängt gerade erst an.« Das war vor sechs Jahren. Der Junge heißt Ilan Adar und ist inzwischen sechzehn und lebt Musik. Weil er nicht sprechen lernen wollte, hat seine Mutter mit ihm gesungen. So begleitet ihn die Musik vom Laufstall bis auf die Bühne und ist die Quelle seiner Leidenschaft. Ilan Adar zu hören ist immer noch ein Gänsehautmoment .. Für Freunde handgemachter Musik ein Muss! Karten unter 05258/9776828 oder karten@theater-imesszimmer.de. Eintritt: 8,- €, erm. 5,- € Oper von Richard Wagner mit dem Landestheater Detmold

Die Meistersinger von Nürnberg

26. März, 16 Uhr, Paderborn, PaderHalle Die Oper erzählt die Geschichte der dichtenden Handwerksmeister, die nur den in ihren Kreis aufnehmen, der sich an die althergebrachten Regeln ihrer Dichtkunst hält. Walther von Stolzing hat davon keine Ahnung, aber da er nur als Meistersinger Evchen heiraten darf, probiert er es aus. Die wenig innovationsfreudige Gesellschaft legt unser Landestheater in die 1950er Jahre – und ein Kobold macht die Geschehnisse der Johannisnacht beinah zum Sommernachtstraum. Wagners einzige heitere Oper ist eines der Stücke, die man als Theater- und Musikfreund einmal erlebt haben muss. Hier kommt sie in einer erfrischenden Produktion zum unschlagbar günstigen Eintrittspreis. Doppelkonzert

Bad Temper Joe & Maik W. Garthe

29. März, 20 Uhr, Paderborn, Sputnik Bad Temper Joe – dieser Name steht für Blues. Doch man hüte sich, den Bielefelder sofort in eine Schublade zu stecken! Man kann sich sicher sein, wenn Bad Temper Joe sich über seiner Lap-Slide Gitarre beugt und den Blues spielt, liefert er einen herzzerreißenden, gefühlvollen und einmaligen Sound, der komplett sein eigen ist. Maik W. Garthe, aufgewachsen im ausklingendem 20. Jahrhundert auf einem Bauernhof in der nordhessischen Einöde, schmiedet seine Songs im Schmelztiegel von Blues, Rock ’n' Roll, Country und Folk und trägt sie mit rauer, rhythmusorientierter Gitarrenarbeit, Bluesharp, Stompbox und sprödem Gesang vor. Inspiriert von den Zerrissenheiten des modernen Lebens handeln seine Songs von Vereinsamung und Beziehungsgeflechten, Rausch und Abstinenz sowie großen Ansprüchen und kleinen Nachlässigkeiten. Eintritt 8,- Euro, erm. 6,- Euro


!

NEUERÖFFNUNG

Genuss im Grünen! Im Restaurant Von Köppen trifft man sich zum netten Beisammensein mit Freunden ebenso wie zum lockeren Businessessen.

Wir freuen uns auf Sie! Mittwoch bis Samstag ab 17.00 Uhr: Abendessen Sonntags ganztägig ab 9.00 Uhr: Frühstück, Mittagstisch, Kaffee, Abendessen

Jetzt Tisch reservieren: 05251-1845114 Gut Ringelsbruch | 33106 Paderborn | Tel.: 05251 1845114 info@ringelsbruch-gastronomie.de | www.ringelsbruch-gastronomie.de


Foto: Detlef Heese

Mit dem Stück »Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat« am 3. März, werden die 37. Paderborner Puppenspielwochen (vom 3. bis 19. März) eröffnet

V E R A N S TA LT U N G E N

MÄRZ

VERANSTALTUNGEN

Termine nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Im Zweifelsfall bitte bei dem/der Veranstalter/in informieren.

MITTWOCH

1.

MÄRZ

• PADERBORN 10.00 Die Prinzessin in der Tüte, Kinderstück, ab 4 J. – Theater Paderborn, Theatertreff 16.00 Undercover – Im Auftrag des HNF, AgentenWorkshop; Anmeldung: 05251/306661, ab 8 bis 12 J. – HNF 19.30 5. Sinfoniekonzert, die Nordwestdeutsche Philharmonie mit Werken von Enjott Schneider und Sergej Prokofjew – PaderHalle 20.00 Informationsveranstaltung für Frauen zum Thema Trennung und Scheidung, Anmeldung: 05251/21311 – Frauenberatungsstelle Lilith, Elsener Str. 88 20.00 The Wolverine, Preview in der Reihe »Echte Kerle« – Pollux by Cineplex

DONNERSTAG

2.

MÄRZ

• PADERBORN 16.00 Einfach nähen – Beaniemützen, Anmeldung: 05251/881150 – Zentralbibliothek, Am Rothoborn 1 19.30 Er ist wieder da, szenische Lesung aus dem Buch von Timur Vermes – Theater Paderborn, Theatertreff • BAD MEINBERG 19.30 Sebastian Pufpaff, mit seinem Programm »Auf Anfang« – Kurtheater

FREITAG

3.

MÄRZ

• PADERBORN 10.00 Offenes Frühstücksangebot, bis 13 Uhr – AIDSHilfe Paderborn, Friedrichstr. 51 11.00 Kids Fun World – Kinder- und Familienfest, 26

Indoor-Spiel- und Spaßaktionen, jede Menge Mitmachangebote und Besuch von »Frank & seinen Freunden« – Schützenhof 16.00 Kibo und Kollegen, Workshop; Anmeldung unter 05251/306661, ab 5 bis 7 J. – HNF 16.00 Paderborner Puppenspielwochen: Vom Maulwurf der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat, Theatererlebnis nach dem Buch von W. Holzwarth & W. Erlbruch, ab 4 J. – Kulturwerkstatt 18.30 Schwanensee, es tanzt das Russische Nationalballett aus Moskau – PaderHalle 19.30 Alltag & Ekstase, Stück von Rebekka Kricheldorf – Theater Paderborn, Studio 19.30 Amphitryon, Tragikomödie von Heinrich von Kleist – Theater Paderborn 19.30 Diebe, Stück von Dea Loher, ab 16 J. – Aula des Westfalen-Kollegs Paderborn, Fürstenweg 17b 20.00 The Blues Monkey, Blues- und Bluesrocktitel neu interpretiert – Tuba, Kasseler Str. 26 20.00 Jazz & Blues Session, Eintritt frei – Kulturwerkstatt • BORCHEN 20.00 n-joyed, das Trio interpretiert Klassiker und aktuelle Songs – Mallinckrodthof Nordborchen, Mallinckrodtstr. 6 • LICHTENAU 15.00 Da braut sich was zusammen: Kurs Bierbrauen, Information und Anmeldung unter 05292/9319224, ab 16 J. – Kloster Dalheim

SAMSTAG

4.

MÄRZ

• PADERBORN 11.00 Kids Fun World – Kinder- und Familienfest, Indoor-Spiel- und Spaßaktionen, jede Menge Mitmachangebote und Besuch von »Frank & seinen Freunden« – Schützenhof 14.30 Die Prinzessin in der Tüte, Kinderstück, ab 4 J. – Theater Paderborn, Theatertreff 16.00 Paderborner Puppenspiele: Königskuchen und Kroko-Koffer, spannende Kaspergeschichte, ab 3 J. – Kulturwerkstatt 19.30 The Blues Brothers, nach dem gleichnamigen Film – Theater Paderborn 19.30 Paderborner Puppenspielwochen: Komm zurück, Josie, Stück mit lebensgroßen Figuren und viel Musik, ab 16 J. – Kulturwerkstatt 19.30 Diebe, Stück von Dea Loher, ab 16 J. – Aula des Westfalen-Kollegs Paderborn, Fürstenweg 17b 20.00 Luke Mockridge, ausverkauft – PaderHalle 21.30 Sweat, Reggae, DanceHall, HipHop und Raggamuffin mit Fireblack, D-Flame und Ini Man – Kulturwerkstatt • BAD WÜNNENBERG 20.00 The Cannons, Irish Folk, Country und Americana – Schützenhalle • BORCHEN 20.00 Robert C. Blank, Singer/Songwriter – Café Alte


V E R A N S TA LT U N G E N

Foto: Holger Altgeld

D-Flame am 4. in Paderborn

Schule, Schloss Hamborn • HÖVELHOF 18.00 Konzert mit Orgel und Harfe, Jenny Meyer & Sebastian Freitag mit Werken von Bach, Grandjany, Guilmant u.a. – Evangelische Johanneskirche • LICHTENAU 10.00 Da braut sich was zusammen: Kurs Bierbrauen, Information und Anmeldung unter 05292/9319224, ab 16 J. – Kloster Dalheim

27


V E R A N S TA LT U N G E N

J e t z t n e u N E W S H A P R I VAT E H A I R C A R E Bodelschwinghstraße 78 ∙ 33102 Paderborn ∙ Tel.: 05251-226 43

SONNTAG

5.

MÄRZ

• PADERBORN 11.00 Der kleine Rabe Socke, in »Alles gemerkt«, Puppentheater – Schützenhof 11.00 Kids Fun World – Kinder- und Familienfest, Indoor-Spiel- und Spaßaktionen, jede Menge Mitmachangebote und Besuch von »Frank & seinen Freunden« – Schützenhof 11.00 Amphibien, naturkundliche Kurzfilme – Naturkundemuseum im Marstall 11.00 Disney Junior Mitmach-Kino, Kino für Kinder, ohne Werbung und mit vergünstigtem Eintrittspreis, ab 2 bis 7 J. – Pollux by Cineplex 15.00 Der König baut!, Familienführung, ab 8 J. – Kaiserpfalz 15.00 Das Feuerwerk der Stars und Melodien, mit Tommy Steiner, Bata Illic, Ricky King u.a. – PaderHalle 15.30/17.00 Paderborner Puppenspielwochen: Minifee. Das Feentier Dipatü ist weg, Figurentheater, ab 2 bis 8 J. – Kulturwerkstatt 17.00 Orgelkonzert, mit Eckhard Manz, Kassel – Abdinghofkirche

18.00 Das wilde Kind, Stück nach der Erzählung von T.C. Boyle – Theater Paderborn, Studio 18.00 Tcha Limberger Trio, Roma Meistergeiger – Aula Gymnasium Theodorianum 18.00 Amphitryon, Tragikomödie von Heinrich von Kleist – Theater Paderborn 20.00 Soulsville, die Band spielt Soul-Klassiker, Rhythm & Blues und aktuelle Soulhits – Lenz, Heiersstr. 35 • LICHTENAU 13.30 Öffentliche Führungen durch die Klosteranlage, Kosten: 3 Euro pro Person zzgl. Museumseintritt – Kloster Dalheim, Museumsfoyer 15.00 Luther. 1917 bis heute, Führung durch die Sonderausstellung – Kloster Dalheim, Museumsfoyer • WEWELSBURG 15.00 Die Wewelsburg von 1609 – Eine bauhistorische Spurensuche, öffentliche Themenführung – Historisches Museum des Hochstifts Paderborn, Burgwall 19

MONTAG

6.

MÄRZ

• PADERBORN 16.00 Paderborner Puppenspielwochen: Ferdinand im Müll, Figurentheatergeschichte über Reichtum, Armut und Freundschaft, ab 6 bis 12 J. – Kulturwerkstatt 19.00 Astronomie erleben, Besichtigung, Fachberatung, Aktuelles, ab 6 J. – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13 19.30 CCD-Astronomie am südlichen Sternenhimmel, Vortrag von Dr. Bernd Müller, ab 14 J. – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13 • DELBRÜCK 20.00 Cornwall, Breitbild-Panorama-Show von Georg Krumm – Stadthalle

DIENSTAG

7.

MÄRZ

Foto: Niculai Constantinescu

Giovanni Weiss am 10. in Paderborn

• PADERBORN 16.00 Zeitreise Ägypten, Workshop; Anmeldung unter Tel. 05251/306661, ab 7 bis 12 J. – HNF 18.00 Prezi – Die andere Art der Präsentation, Start eines 2-tlg. Workshops; Anmeldung: 05251/306662 – HNF 19.00 Big Data – Digital Humanities und der Mensch als Bremsklotz?!, Vortrag – HNF 19.30 Wie das Croissant nach Paris kam und die Bulette nach Berlin, Lesung mit Pierre Sommet – KolpingForum 20.00 Paderborner Puppenspielwochen: Schachnovelle, nach Stefan Zweig, ab 16 J. – PaderHalle 20.00 Die Hartz IV Diktatur. Die Zerstörung der Menschenwürde und des Wertes menschlicher Arbeit, Veranstaltung des Linken Forums Paderborn mit der ehemaligen Arbeitsvermittlerin Inge Hannemann – Kulturwerkstatt 20.00 Ambient Night, mit Adda Schade und Alexander Wilß – Theater Paderborn, Theatertreff • BORCHEN 19.30 Faust, es spielt das artENSEMBLE THEATER aus Bochum – Festhalle Schloss Hamborn 28


V E R A N S TA LT U N G E N

MITTWOCH

8.

MÄRZ

• PADERBORN 16.00 Paderborner Puppenspielwochen: 2 Löcher im Eis oder: Die Rückkehr der Tiere, Inuitmärchen, ab 5 J. – Kulturwerkstatt 17.30 Der Wert des Menschen, Film in der Reihe »Kirchen & Kino« – Pollux by Cineplex 20.00 basta, mit dem neuen Programm »Freizeichen« – PaderHalle 20.00 Gute N8acht – Wir kochen Gutes für wenig Geld, Veranstaltung für junge Erwachsene – KBS Paderborn, Giersmauer 21 20.00 Kong: Skull Island, Preview in der Reihe »Echte Kerle« – Pollux by Cineplex

DONNERSTAG

9.

MÄRZ

• PADERBORN 15.30 T-Shirt Painting, Workshop, Anmeldung unter Tel. 05251/306661, ab 8 bis 12 J. – HNF 16.00 Paderborner Puppenspielwochen: Hoppeldi Hopp, Geschichten und Lieder rund um Borsten, Pelz und Federvieh , ab 3 J. – Naturkundemuseum im Marstall 17.00 Die Schneekönigin, Familienmusical, ab 5 J. – PaderHalle 19.30 Alltag & Ekstase, Stück von Rebekka Kricheldorf – Theater Paderborn, Studio 19.30 Amphitryon, Tragikomödie von Heinrich von Kleist – Theater Paderborn 20.00 Bernd Begemann, Solo-Konzert – Sputnik • DELBRÜCK 20.00 Die Bullemänner, mit dem Programm »Schmacht« – Stadthalle

FREITAG

10.

LUIS: Jugendstil, ic, Colour Realist Graphic

true A tattoo is a on, poetic creati s and is alway more than e. meets the ey V. Vale

LARA: Mandala, Water Colour, Graphi c

MÄRZ

• PADERBORN 10.00 Offenes Frühstücksangebot, bis 13 Uhr – AIDSHilfe Paderborn, Friedrichstr. 51 18.30 Alice im Wunderland, Musical – PaderHalle 19.30 The Blues Brothers, nach dem gleichnamigen Film – Theater Paderborn 19.30 Diebe, Stück von Dea Loher, ab 16 J. – Aula des Westfalen-Kollegs Paderborn, Fürstenweg 17b 20.00 »Django Deluxe« Giovanni Weiss feat. Jermaine Landsberger, Sinti-Jazz der europäischen Sonderklasse – Kulturwerkstatt 20.00 Vogelfrei ... zwei fliegende Nomaden auf dem Weg vom Grand Canyon zum Zuckerhut, Multi-VisionsShow – Deelenhaus, Krämerstr. 8-10 21.30 Beat Degeneration, Power-Pop – Alles ist Gut • RIETBERG 20.00 Matze Knop, ausverkauft – Cultura • WEWELSBURG 16.00 Paderborner Puppenspielwochen: Lieselotte macht Urlaub, nach dem Bilderbuch von Alexander Steffensmeier, ab 4 J. – Burgsaal der Wewelsburg

TONI: Street New School

Art,

MEET YOUR

POETS!

VIKTOR R:: Black & Grey Realistic

Riemekestr. 13 · 33102 Paderborn 05251 8790754 · paderborn@jennyb-tattoo.de

www.jennyb-tattoo.de 29


V E R A N S TA LT U N G E N

Paul Millnsam 13. in Rietberg

• LICHTENAU 10.00 Schöpferisch: Einschöpfen von getrockneten Pflanzen, Kurs zur Papierherstellung; Anmeldung unter Tel. 05292/9319224, ab 16 J. – Kloster Dalheim • SALZKOTTEN 19.30 Metal in Verne, Festival mit Ariez, Killing Age und Visionatica – Rockscheune Verne, Langenhagen 31 • WEWELSBURG 10.00 Kulturrucksack: Poetry Slam Workshop, 2-teilig, ab 13 bis 14 J. – Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945, Burgwall 19

SONNTAG

SAMSTAG

11.

MÄRZ

Dr. Mark Benecke am 15. in Paderborn

• PADERBORN 15.00 Knusper, knusper, Knispe – wer knabbert an meiner Kiste?, zwei Clowninnen spielen Märchen der Gebrüder Grimm, ab 4 J. – Amalthea Theater 16.00 Paderborner Puppenspiele: Der kleine Froschkönig, Marionettenspiel, ab 3 J. – Kulturwerkstatt 19.30 Das wilde Kind, Stück nach der Erzählung von T.C. Boyle – Theater Paderborn, Studio 19.30 Amphitryon, Tragikomödie von Heinrich von Kleist – Theater Paderborn 19.30 Love and Peace im Landratsamt, Komödie mit der Laienspielgruppe »Mächtig viel Theater«, ab 10 J. – Aula der Gesamtschule Friedrich Spee 19.30 Diebe, Stück von Dea Loher, ab 16 J. – Aula des Westfalen-Kollegs Paderborn, Fürstenweg 17b 20.00 The Silver Beatles, Unplugged-Show – PaderHalle 20.00 Tahnee, Comedy-Newcomerin – Kulturwerkstatt • DELBRÜCK 20.00 Benny Düring Trio & Karin Henkemeier, Pop goes Bossa – Stadthalle

12.

MÄRZ

• PADERBORN 11.00 Neobiota & Wilde Tiere in der Stadt, naturkundliche Kurzfilme – Naturkundemuseum im Marstall 11.00 Der Hundertjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand, Preview des schwedischen Sensationserfolges – Pollux by Cineplex 14.30 Die Prinzessin in der Tüte, Kinderstück, ab 4 J. – Theater Paderborn, Theatertreff 15.30/17.00 Paderborner Puppenspielwochen: Ami, Guru und Mi: Die Entdeckung, neues Stück von Nelo Thies, ab 3 J. – Kulturwerkstatt 17.30 Yu-Gi-Oh! The Dark Side of Dimensions, AnimeFilm – Pollux by Cineplex 18.00 Homo faber, nach dem Roman von Max Frisch – Theater Paderborn 18.30 Paderborner Puppenspielwochen: Noch mehr drollige Typen, Figurentheater-Revue – Kulturwerkstatt 19.30 Love and Peace im Landratsamt, Komödie mit der Laienspielgruppe »Mächtig viel Theater«, ab 10 J. – Aula der Gesamtschule Friedrich Spee 19.30 Diebe, Stück von Dea Loher, ab 16 J. – Aula des Westfalen-Kollegs Paderborn, Fürstenweg 17b 20.00 Singing From The Rooftop , Liederabend – Theater Paderborn, Theatertreff 20.00 Kristin Shey, Singer, Guitarist, Songwriter – Lenz, Heiersstr. 35 • LICHTENAU 11.00 Luther. 1917 bis heute, öffentliche Führung in Gebärdensprache; Anmeldung (bis 8.3.): besucherservice. dalheim@lwl.org – Kloster Dalheim, Museumsfoyer 13.30 Öffentliche Führungen durch die Klosteranlage, Kosten: 3 Euro pro Person zzgl. Museumseintritt – Kloster Dalheim, Museumsfoyer 15.00 Luther. 1917 bis heute, Führung durch die Sonderausstellung – Kloster Dalheim, Museumsfoyer • WEWELSBURG 15.00 Ideologie und Terror der SS, öffentliche Führung durch die Dauerausstellung, ab 15 J. – Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945, Burgwall 19

MONTAG

13.

MÄRZ

• PADERBORN 16.00 Paderborner Puppenspielwochen: Kim im Wilden Westen, mit dem Figurentheater Winter, ab 4 J. – Kulturwerkstatt 30


V E R A N S TA LT U N G E N 19.00 Astronomie erleben, Besichtigung, Fachberatung, Aktuelles, ab 6 J. – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13 20.00 Kosmopoeten – Von Klausurensöhnen und Testattöchern , Lesebühne mit Robin Laufenburg, Sarah Lau u.a. – Sputnik • RIETBERG 20.00 Paul Millns, englischer Pianist und Blues-Musiker – 1643, Lifestyle Wirtshaus, Rathausstraße 35

DIENSTAG

14.

MÄRZ

• PADERBORN 10.00 Trauertreff im Stifts-Café, Anmeldung nicht erforderlich – Stifts-Café, Ev. Altenheim St. Johannisstift, Reumontstr. 32 16.00 Boten, Balken und Signale, Morse-Workshop; Anmeldung: 05251/306661, ab 8 bis 12 J. – HNF 16.00 Paderborner Puppenspielwochen: Das hässliche junge Entlein, humorvoll-poetisches Figurentheater frei nach H.C. Andersen, ab 5 J. – Kulturwerkstatt 20.00 Chinesischer Nationalcircus, mit dem neuen Programm »The grand Hongkong Hotel« – PaderHalle

MITTWOCH

15.

MÄRZ

• PADERBORN 16.00 Paderborner Puppenspielwochen: Prinzessin Allerleirauh, liebevolles Erzähltheater mit Puppen nach dem Märchen der Gebrüder Grimm, ab 5 J. – Kulturwerkstatt 19.00 IT-Sicherheit in Deutschland – Herausforderungen für Staat, Wirtschaft und Gesellschaft, Vortrag – HNF 19.30 Dr. Mark Benecke, mit seinem Vortrag »Insekten auf Leichen« – Schützenhof 20.00 Dr. Eckart von Hirschhausen, mit seinem neuen Programm »Wunderheiler« – PaderHalle 20.00 Text.Rakete mit Sven Hensel, ein Slampoet, einen Abend lang, ohne Konkurrenz – Sputnik

DONNERSTAG

16.

MÄRZ

• PADERBORN 16.00 Malomat – der malende Becher, Workshop für 7- bis 10-Jährige; Anmeldung: 05251/306661, ab 7 bis 10 J. – HNF 16.00 Einfach nähen – kleine Täschchen, Anmeldung (bis 14.3.) unter 05251/881150 – Zentralbibliothek, Am Rothoborn 1 16.00 Paderborner Puppenspielwochen: Alles meins! sagt der kleine Rabe Socke, fröhliches Figurentheater mit viel Live-Musik, ab 4 J. – Kulturwerkstatt 20.00 Johann König, mit dem neuen Programm »Milchbrötchenrechnung« – PaderHalle 20.00 Die Schöne und das Biest, prächtige Verfilmung mit Emma Watson in der Hauptrolle – Pollux by Cineplex • RIETBERG 20.00 Benjamin Tomkins, der Puppenflüsterer mit seinem Programm »King Kong und die weiße Barbie« – Cultura

SCHÜTZENHOF PADERBORN Raum für Veranstaltungen

TERMIN-TIPPS MÄRZ Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr Sa So Mo Di Mi Do Fr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31

2017

03.– 05.03.

KIDS Fun World

Kinder- und Familienfest –––––––––––––––––––– 05.03.

Puppentheater Frühstück/Brunch

08./09.03.

Fashion Flash

Schuh-Outlet für Ladies 11.03.

applekid

Kinderkleider-/Spielzeugbasar 15.03.

Vortrag Dr. Mark Benecke „Insekten auf Leichen“ 17./18.03.

Messe „Traumjob“ Frühstück/Brunch

24.03.

Gruseldinner „Dracula“ 15.03.

Rammstein vs. Onkelz Coverband-Event

5 Räume und Säle für 20 bis 1.000 Gäste Unser Team steht für persönliche Beratung, frische Küche und qualifizierten Service! Tel. 05251 -15620 · www.schuetzenhof.de 31


Foto: Harald Morsch

»Lore und Harry – Alte Liebe« am 17., 24. und 25. in Paderborn

V E R A N S TA LT U N G E N

FREITAG

17.

MÄRZ

• PADERBORN 09.00 TRAUMJOB, Personalmesse & Ausbildungsplatzbörse – Schützenhof 10.00 Offenes Frühstücksangebot, bis 13 Uhr – AIDSHilfe Paderborn, Friedrichstr. 51 15.30 Schnupperkurs Robotik, Anmeldung unter 05251/306661, ab 10 bis 15 J. – HNF 16.00/18.00 Paderborner Puppenspielwochen: Der Sturm oder Die Insel der zauberhaften Wesen, Figurentheater nach der Zauberkomödie »The Tempest« von Shakespeare, ab 7 J. – PaderHalle 19.00 Literaturtage: Umberto Eco, literarischer Spaziergang von den Hängen des Apennin zu den Auen der Pader – Audienzsaal im Schloss Neuhaus 19.30 The Blues Brothers, nach dem gleichnamigen Film – Theater Paderborn 19.30 Literaturtage: Schnapsidee, Lesung mit dem Autorenduo Jürgen Reitemeier und Wolfram Tewes – Buchhandlung Linnemann 19.30 Literaturtage: Lore und Harry: Alte Liebe, multimediales Live-Hörspiel nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schröder – Deelenhaus, Krämerstr. 8-10 20.00 Martin Casey & Dieter Nowak Trio, Jazz-Konzert – Kulturwerkstatt 21.00 Lammbock & Lommbock, die Kiffer-Kult-Komödie und ihre Fortsetzung im Doppelpack – Pollux by Cineplex 21.30 AIRE, Konzert – Alles ist Gut

SAMSTAG

18.

MÄRZ

• PADERBORN 09.00 TRAUMJOB, Personalmesse & Ausbildungsplatzbörse – Schützenhof 14.30 Die Prinzessin in der Tüte, Kinderstück, ab 4 J. – Theater Paderborn, Theatertreff 32

16.00 Paderborner Puppenspiele: Das Geheimnis der alten Kaffeemühle, frei nach einer historischen Begebenheit aus Paderborn, ab 4 J. – Kulturwerkstatt 17.00/18.30 Literaturtage: Die legendären PaderDetektive, Film, Hot Dog und Ratekrimi mit Lisa Grosche, ab 6 J. – Kinderbibliothek 17.00/18.30 Literaturtage: Krimi-Lesung im Bücherbus, Lesung aus »Totgehoppelt« mit dem Autorenduo Hilla Jürgensmeier und Gregor Christiansmeyer – vor der Marktkirche 18.00 Literaturtage: Pen&Paper-Rollenspiele, mit der Rollenspielergilde Paderborn – Rathaus, Kleiner Saal 19.00 Alte Schule Rockt 5, Festival mit Abstürzende Brieftauben, Duke$ of the Mist, Brausepöter und 54 Nailhead – Kulturwerkstatt 19.00/21.00 Literaturtage: Ich lebe in einem wilden Wirbel, szenische Lesung aus Briefen und Korrespondenzen von Irmgard Keun; von mit Ann-Britta Dohle & Birgit Noll; Musik von René Madrid – Rathaus, Großer Saal 19.30 Das wilde Kind, Stück nach der Erzählung von T.C. Boyle – Theater Paderborn, Studio 19.30 Amphitryon, Tragikomödie von Heinrich von Kleist – Theater Paderborn 19.30 Love and Peace im Landratsamt, Komödie mit der Laienspielgruppe »Mächtig viel Theater«, ab 10 J. – Aula der Gesamtschule Friedrich Spee 19.30 Literaturtage: Winterhonig, Lesung mit der Autorin Daniela Ohm – Buchhandlung Linnemann 19.30 Literaturtage: Verachtet mir die Meister nicht, Lesung über Meister aller Art mit der Gruppe ZeilenSprung – Rathaus, Bistro 19.30 Schelpmeier & die Plögerette, Pop-Chansons mit Humor und Tiefgang – Deelenhaus, Krämerstr. 8-10 20.00 BirthControl, legendäre Krautrock-Band – Forum Berufskolleg Schloß Neuhaus 20.00 Dancing Queen, ABBA-Tribute unplugged – PaderHalle 20.00 Frank Grischek und Ralf Lübke, mit Songcovern von Billy Bragg bis R.E.M. und Eingenkompositionen – Amalthea Theater 20.00 Paderborner Puppenspielwochen: Das Paderborner Puppenspiel vom Doktor Faust, amüsante, aber auch tiefsinnige Inszenierung, ab 10 J. – Kulturwerkstatt 20.00 Children of Lir, NuHippieFolk – Café Röhren, Mühlenstraße 10 20.30 Literaturtage: Blattwerke, Tanztheater mit den »Quantensprüngen« – die Gruppe aus dem TanzBau präsentiert ein 15-min. Tanztheaterstück – Rathaus, Großer Saal 21.00 Literaturtage: Gefährliche Liebschaften, Lesung nach dem Briefroman von Choderlos de Laclos – Rathaus, Großer Saal

SONNTAG

19.

MÄRZ

• PADERBORN 11.00 Samen und Früchte & Fortbewegung in der Luft, naturkundliche Kurzfilme – Naturkundemuseum im Marstall 11.00 Literaturtage: Lesung aus dem Lieblingsbuch, Lesung aus Ihrem Lieblingsbuch mit Chiara Nassauer und


Foto: Eckhard Gallus

Max Rohland – Historisches Rathaus 15.00 Der König baut!, Familienführung, ab 8 J. – Kaiserpfalz 15.30/17.00 Paderborner Puppenspielwochen: Osterhasi und Osterlupinus, Mitmachtheater von Nelo Thies und Anne Heintz, ab 2 J. – Kulturwerkstatt 17.00 Die Meistersinger von Nürnberg, Einführung in die Oper mit Elisabeth Wirtz – Rathaus, Großer Saal 17.00 Tobias Bülow, der Bansuri-Fötist lädt zu einem meditativen Konzert im Liegen ein; Karten unter 05251/8762162 – Ruheraum, Grabbestr. 11 18.00 Singing From The Rooftop , Liederabend – Theater Paderborn, Theatertreff 18.00 Sinfonieorchester Paderborn, mit Werken von Ravel, Beethoven und Dvorák: Solist: Andrés Ramírez-Gastón (Violine) – PaderHalle 19.30 Love and Peace im Landratsamt, Komödie mit der Laienspielgruppe »Mächtig viel Theater«, ab 10 J. – Aula der Gesamtschule Friedrich Spee 20.00 Naked Hazelbeard, Acoustic Singer/Songwriter Project – Alles ist Gut 20.00 Greyhound George & Andy Grünert, Blues – Lenz, Heiersstr. 35 • LICHTENAU 13.30 Öffentliche Führungen durch die Klosteranlage, Kosten: 3 Euro pro Person zzgl. Museumseintritt – Kloster Dalheim, Museumsfoyer 15.00 Teufelsküche, Thementag mit Sonderführungen und Mitmach-Aktionen – Kloster Dalheim

Birth Control am 18. in Paderborn

V E R A N S TA LT U N G E N

MONTAG

20.

MÄRZ

• PADERBORN 10.00 Undercover – Im Auftrag des HNF, AgentenWorkshop; Anmeldung: 05251/306661, ab 8 bis 12 J. – HNF 19.00 Astronomie erleben, Besichtigung, Fachberatung, Aktuelles, ab 6 J. – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13 19.00 Literaturtage: Evangelio. Ein Luther-Roman, Lesung mit Feridun Zaimoglu – Rathaus, Großer Saal 19.30 Astronomie aktuell: Welcher Stern ist das?, Vortrag von Ferry Dörfel, ab 14 J. – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13 20.00 Literaturtage: Bücherstreit, fünf Menschen streiten über fünf Bücher – Sputnik

FRÜHLINGS TANZ-HIGHLIGHTS IN DER PADERHALLE

TANGO

REVOLUCIÓN STARTÄNZER UND CHOREOGRAPH

GUSTAVO RUSSO

FIRE OF GEORGIAN DANCE

...try to resist

DIE FASZINATION AUS UND KAUKASUS STARTÄNZER CHOREOGRAPH

GUSTAVO RUSSO

DIE TANZSENSATION UNTER STRÖMENDEM REGEN

30.03.2017 • 20.00 08.04.2017 • 20.00 06.05.2017 • 20.00 www.eventim.de • 01806 554 111 www.paderhalle.de • 05251 299 750

www.Ticket-Direct.de • 05251 280 512 Sowie an allen bekannten VVK-Stellen 33


V E R A N S TA LT U N G E N

Michael Tumbrinck am 24 in Paderborn

17.00 Literaturtage: Der Pfau, Lesung aus dem Roman von Isabel Bogdan mit dem Schauspieler Andreas Fiebig – Thalia-Buchhandlung 19.00 Die Nacht der Teleskope, nur bei klarem Himmel (sonst am 22., 23. oder 24.3., Infos unter 05254/9318272 und www.vspb.de) – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13 19.30 Literaturtage: Wer suchet, der findet, Lesung mit dem Hövelhofer Autor Werner Pfeil – Buchhandlung Linnemann 20.00 Literaturtage: Kult Slam, literarische Prügelei ohne Körperkontakt – Sputnik

MITTWOCH

DIENSTAG

21.

MÄRZ

• PADERBORN 10.30 Erdgeschichte Deutschlands, naturkundlicher Film – Naturkundemuseum im Marstall 17.00 Meine Idee. Meine Leidenschaft. Mein Blog, Start eines 2-tlg. Workshops; Anmeldung: 05251/306662 – HNF

22.

MÄRZ

• PADERBORN 16.00 Geheimschriften, Workshop, Anmeldung unter Tel. 05251/306661, ab 7 bis 12 J. – HNF 16.00 Lichtmalen, kreativer Fotografie-Workshop; Anmeldung: 05251/306661, ab 8 bis 12 J. – HNF 17.00 Literaturtage: Justins Heimkehr, Lesung aus dem Roman von Bret Anthony Johnson mit dem Schauspieler Andreas Fiebig – Thalia-Buchhandlung 17.00 Literaturtage: Rezepte aus der russlanddeutschen Küche, Kochbuchpräsentation – Lehrküche der Katholische Bildungsstätte 19.30 Amazing Shadows, faszinierende Reise in das Reich der lebenden Schatten – PaderHalle 20.00 Literaturtage: Song Slam #25, der Singer-/

da be i: W ir si nd au ch

amborn.de

schlossh anufaktur.

www.biom

live

24. - 26. März 2017 Stadthalle Bielefeld www.EsskultPur.de 34


V E R A N S TA LT U N G E N Songwriter-Wettstreit – Sputnik • DELBRÜCK 20.00 Elie Levy – Das Geheimnis der Körpersprache, Vortrag – Stadthalle

DONNERSTAG

23.

MÄRZ

FREITAG

24.

Foto: Jan Braun

Roboter-Workshop am 23 in Paderborn

• PADERBORN 15.30 Abenteuer Roboter, Workshop; Anmeldung: 05251/306661, ab 7 bis 9 J. – HNF 16.00 Boule für Einsteiger und Spieler, einfach vorbeikommen und Kugeln werfen – Vorplatz der Zentralbibliothek, Am Rothoborn 1 17.00 Literaturtage: Unsere wunderbaren Jahre, Lesung aus dem Roman von Peter Prange mit dem Schauspieler Andreas Fiebig – Thalia-Buchhandlung 20.00 Literaturtage: Himmelhorn, Lesung des Autorenduos Volker Klüpfel & Michael Kobr; Eintritt frei, Kartenreservierung erforderlich (05251/881170) – Zentralbibliothek, Am Rothoborn 1 20.00 Don Menza Quartett, der legendäre US-Saxophonist ist wieder da – Kulturwerkstatt 20.00 Literaturtage: Moritz Neumeier, Stand-UpComedian – Sputnik

MÄRZ

• PADERBORN 10.00 Offenes Frühstücksangebot, bis 13 Uhr – AIDSHilfe Paderborn, Friedrichstr. 51 17.00 Literaturtage: Todesgruß, Krimi-Lesung mit der Autorin Astrid Plötner – Thalia-Buchhandlung 17.45 Literaturtage: Das klingt mir alles fremd vorm Ohr, »Die Meistersinger von Nürnberg« – kenntnisreich und unterhaltsam in einer Stunde erklärt von Kulturamtsleiter Christoph Gockel-Böhner – Deelenhaus, Krämerstr. 8-10 18.00 Literaturtage: Spirituelles aus dem Küchenschrank, Nahrung für Leib und Seele mit der Autorin Claudia Auffenberg – Liborianum, An den Kapuzinern 5-7 19.30 Schmidt Show on Tour – Tivoli, mit Elke Winter und anderen Künstlern – PaderHalle 19.30 Literaturtage: Lore und Harry: Alte Liebe, multimediales Live-Hörspiel nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schröder – Deelenhaus, Krämerstr. 8-10 19.30 Dracula, Gruseldinner – Schützenhof 19.30 Der Prozess, Dramatisierung des Romans von Franz Kafka – Theater Paderborn, Studio 20.00 Rüdiger Höfken, mit dem Programm »Männerdämmerung« – Café Röhren, Mühlenstraße 10 21.00 Midlife-Disco, mit den DJs Gero & Stefaan; Eintritt: 6,- € – Kulturwerkstatt • BIELEFELD 16.00 EsskultPur, rund um gutes Essen und bewussten Genuss – Stadthalle • SALZKOTTEN 20.00 Michael Tumbrinck, mit dem Programm »Schutt happens« – TiEz, Bahnhofstr. 60, Scharmede 35


V E R A N S TA LT U N G E N

»Mark Gillespie‘s Kings of Floyd« am 25 in Paderborn

• BAD WÜNNENBERG 20.00 Yesterday-Event, Musik der 60er und 70er mit DJ Jagger – Musikkneipe Bei Wilms • BIELEFELD 11.00 EsskultPur, rund um gutes Essen und bewussten Genuss – Stadthalle • SALZKOTTEN 20.00 Olaf Bossi, mit dem Programm »Glücklich wie ein Klaus« – TiEz, Bahnhofstr. 60, Scharmede

SONNTAG

SAMSTAG

25.

MÄRZ

• PADERBORN 10.30 Internet-Sicherheit, Workshop; Anmeldung unter 05251/306662 – HNF 10.30 Insektenhotel bauen mit dem FabLab, Workshop; Anmeldung: 05251/306662 – HNF 16.00 Paderborner Puppenspiele: Der kleine Häwelmann, Musical mit Tischmarionetten nach dem Märchen von Theodor Storm, ab 4 J. – Kulturwerkstatt 17.30 Literaturtage: Aus dem Alltag eines furchtlosen Lokaljournalisten, Lesung aus der Satire »Den Letzten beißt der Grottenolm« von und mit Autor Andreas Drouve & Talkrunde – Deelenhaus, Krämerstr. 8-10 19.30 Literaturtage: Er ist wieder da, szenische Lesung nach dem Roman von Timur Vernes – Theater Paderborn, Theatertreff 19.30 Die Gabe oder das Schicksal des Zirkus Mirakel, Tragikomödie gespielt vom »Jungen Ensemble« des Kulturamts Paderborn, ab 12 J. – Raum für Kunst, Kamp 21 20.00 Siddhartha, Schattenspiel nach Hermann Hesse – Amalthea Theater 20.00 Literaturtage: Wie klingen Gier, Wonne, Tod?, Lesung von, über und gegen Richard Wagner, musikalisch garniert mit Paraphrasen nach Wagner-Opern von Franz Liszt – Rathaus, Großer Saal 20.00 Literaturtage: Wes Buch ich les, des Lied ich sing, Lesung des Kneipenlesungsteams, ab 12 J. – Schlossbibliothek, Im Schlosspark 20 20.00 Salsa-Club, Salsa-Party mit DJs CaS – Kulturwerkstatt 20.00 Mark Gillespie‘s Kings of Floyd, Pink Floyd Show – PaderHalle 20.30 Literaturtage: Lore und Harry: Alte Liebe, multimediales Live-Hörspiel nach dem Roman von Elke Heidenreich und Bernd Schröder – Deelenhaus, Krämerstr. 8-10 20.30 Rammstein vs. Onkelz – Teil 5, Coverbandevent mit »Vannstein« und »Heilige Dämonen«, ab 16 J. – Schützenhof 36

26.

MÄRZ

• PADERBORN 11.00 Waldameisen, naturkundlicher Film – Naturkundemuseum im Marstall 14.30 Die Prinzessin in der Tüte, Kinderstück, ab 4 J. – Theater Paderborn, Theatertreff 16.00 Die Meistersinger von Nürnberg, Oper von Richard Wagner mit dem Landestheater Detmold – PaderHalle 18.00 Alltag & Ekstase, Stück von Rebekka Kricheldorf – Theater Paderborn, Studio 18.00 Amphitryon, Tragikomödie von Heinrich von Kleist – Theater Paderborn 19.30 Die Gabe oder das Schicksal des Zirkus Mirakel, Tragikomödie gespielt vom »Jungen Ensemble« des Kulturamts Paderborn, ab 12 J. – Raum für Kunst, Kamp 21 20.00 Jazz Session, mit Volker Kukulenz und Gästen – Lenz, Heiersstr. 35 • BORCHEN 11.00 Tag der offenen Tür, mit Besichtigungsmöglichkeit, Führungen, Live-Musik und Figurentheater – Mallinckrodthof Nordborchen, Mallinckrodtstr. 6 15.00 Musik & Tanz mit dem Paderborner Salonorchester, mit Kaffeetrinken; Eintritt: 5,- € – Gemeindehalle Nordborchen • LICHTENAU 13.30 Öffentliche Führungen durch die Klosteranlage, Kosten: 3 Euro pro Person zzgl. Museumseintritt – Kloster Dalheim, Museumsfoyer 15.00 Luther. 1917 bis heute, Führung durch die Sonderausstellung – Kloster Dalheim, Museumsfoyer • BIELEFELD 11.00 EsskultPur, rund um gutes Essen und bewussten Genuss – Stadthalle • SALZKOTTEN 11.00 Ilan Adar, handgemachte Musik eines jungen Talents – TiEz, Bahnhofstr. 60, Scharmede 18.00 Ludger Wilhelm, mit seinem Programm »Nur nicht die Wut verlieren« – TiEz, Bahnhofstr. 60, Scharmede • WEWELSBURG 15.00 Ideologie und Terror der SS, öffentliche Führung durch die Dauerausstellung, ab 15 J. – Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945, Burgwall 19

MONTAG

27.

MÄRZ

• PADERBORN 19.00 Astronomie erleben, Besichtigung, Fachberatung, ab 6 J. – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13


DIENSTAG

28.

MÄRZ

• PADERBORN 10.00 Die Prinzessin in der Tüte, Kinderstück, ab 4 J. – Theater Paderborn, Theatertreff 15.00 Roboter-Workshop, Start eines 2-teiligen Workshops; Anmeldung: 05251/306661, ab 12 bis 15 J. – HNF 19.30 Jahreshauptversammlung Naturwissenschaftlicher Verein Paderborn, Gäste sind willkommen – Naturkundemuseum im Marstall 20.00 Die Nacht der Musicals, Evergreens der Musicallandschaft – PaderHalle 20.00 Attack On Titan 2 – End Of The World, die Fortsetzung des Realfilms in deutscher Fassung – Pollux by Cineplex

MITTWOCH

29.

Tango Revolución am 30. in Paderborn

V E R A N S TA LT U N G E N

MÄRZ

• PADERBORN 10.00 Die Prinzessin in der Tüte, Kinderstück, ab 4 J. – Theater Paderborn, Theatertreff 16.00 Papierwerkstatt, Workshop; Anmeldung unter 05251/306661, ab 7 bis 12 J. – HNF 17.30 Mein Herz tanzt, Film in der Reihe »Kirchen & Kino« – Pollux by Cineplex 19.30 headless, Tanztheater – Theater Paderborn, Studio 20.00 Bela B und Companeros, mit »Sartana – Noch warm und schon Sand drauf«; Live-Hörcomic in Concert – PaderHalle

20.00 Bad Temper Joe & Maik W. Garthe, Doppelkonzert – Sputnik

30.

DONNERSTAG

MÄRZ

• PADERBORN 10.00 Die Prinzessin in der Tüte, Kinderstück, ab 4 J. – Theater Paderborn, Theatertreff 16.00 Alles rund um E-Books, E-Reader und E-Bibliothek, E-Reader-Sprechstunde – Lerncafé der Zentralbibliothek, Am Rothoborn 1 19.30 Brasilien – Naturparadies am Scheideweg, Fotoshow des Biologen & Greenpeace-Aktivisten Luis Scheuermann – Kulturwerkstatt 19.30 Die Gabe oder das Schicksal des Zirkus Mirakel, Tragikomödie gespielt vom »Jungen Ensemble« des Kulturamts Paderborn, ab 12 J. – Raum für Kunst, Kamp 21 19.30 Der Prozess, Dramatisierung des Romans von Franz Kafka – Theater Paderborn, Studio 20.00 Tango Revolución, das neue Tango Spektakel von Gustavo Russo – PaderHalle

Karsten Schenk

Georg Wagemann

Wir machen Ihre Steuererklärung. KLARER PREIS. SCHNELLE HILFE. ENGAGIERTE BERATER. Lohn- und Einkommensteuer Hilfe-Ring Deutschland e.V. (Lohnsteuerhilfeverein) Beratungsstellenleiter Karsten Schenk Alter Hellweg 15 | 33106 Paderborn Tel. 05251–8776040 k.schenk@steuerring.de www.steuerring.de/schenk

Beratungsstellenleiter Georg Wagemann Rotheweg 73a | 33102 Paderborn Tel. 05251–6889060 georg.wagemann@steuerring.de www.steuerring.de/wagemann

Wir erstellen Ihre Steuererklärung – für Mitglieder, nur bei Arbeitseinkommen, Renten und Pensionen.

37


HÖRTIPPS

HÖRTIPPS Der Ringer

Soft Kill

Erschienen am 27.01.17 bei Staatsakt Nach einigen EPs folgt nun das Album »Soft Kill« der Hamburger Band »Der Ringer«. Die Gruppe beschreibt ihre Musik selbst als »Soft Punk«, man könnte auch noch die Assoziation »deutscher Depri-Pop mit Autotune« hinzufügen. Tatsächlich vermittelt die Band das Gefühl, das Leben sei furchtbar kompliziert, trostlos und generell nicht für fein besaitete Menschen. Die Melodien sind eingängig, teilweise kalt, es wirkt, als wären die Instrumente eingefroren, irgendwie traurig schön. Die Lyrics sind sehr kompliziert, es braucht eine Weile, Zugang zu den Texten zu finden. Hat man sie erstmal verstanden, gerät man völlig in eine musikalische Welt, welche von Pessimismus und Orientierungslosigkeit geprägt ist, aber trotzdem eine träumerische Leichtigkeit vermittelt. Doch »der Ringer« machen nicht nur traurige Musik, sie können auch ein bisschen kritisch sein. So stellt der Sänger Jannik Schneider die Fragen auf: »Bin ich ein Mensch? Verrätst du es mir?« (Violence). Trotz der eigens geschaffenen melancholischen Stimmung, welche das Quintett durch die Lyrics aufgebaut hat, ist »Soft Kill« ein sehr harmonisches und schönes Album. Franka Marlene Schlupp

Giant Rooks

New Estate

Erschienen am 20.01.17 bei Haldern Pop Recordings Die Musikpresse sagt über diese junge Band immer, sie würden schon so erwachsen, so nach »Großstadt« klingen. Doch wer sagt, dass gute neue Musik nicht aus Hamm in der westfälischen Provinz kommen kann? Aber es stimmt, die »Giant Rooks« scheinen auf ihrer zweiten EP »New Estate« ihren Sound gefunden zu haben, welcher sich irgendwo zwischen Indierock und Folk gepaart mit einigen elektronischen Klängen befindet. Sie selbst bezeichnen ihre Musik als Artpop, ein Begriff, der auf jeden Fall zu den tanzbaren Melodien der Band passt. Die markante Stimme des Sängers erinnert besonders in den tiefen Tönen an die von Joe Newman von Alt-j, was besonders in der Single »Bright Lies« auffällt. Doch es fällt tatsächlich schwer, Vergleiche zu ziehen. Die »Giant Rooks« sind vielseitig und klingen in jedem der fünf Songs unterschiedlich. In den letzten zwei Jahren bespielte die Band viele Festivals und 38

tourte mit unterschiedlichsten Künstlern (u.a. Kraftklub, Razz, Von Wegen Lisbeth, The Temper Trap) durchs Land, wodurch sich ihr Bekanntheitsgrad deutlich erhöhte. In diesem Frühjahr steht die eigene Tour an – das sollte man nicht verpassen. Franka Marlene Schlupp Toto Blanke & Jasper van‘t Hof

By the Way

Aliso Records Ende des letzten Jahres erschien »By the Way« von Toto Blanke und Jasper van‘t Hof. Was die beiden Freunde da seinerzeit aufgenommen haben, ist etwas ganz besonderes. Die beiden bringen uns frische, freche und überraschende Stücke zu Gehör. Ein wenig sentimental werde ich beim Zuhören von »Loops« und freue mich uber Totos experementierfreundige Art – so, wie ich ihn kannte. Da wir ja alle wissen, dass Toto nicht mehr unter uns weilt, ist diese Platte eine sehr schöne Erinnerung an den großen Jazz-Musiker und wird in meinem Plattenschrank einen Ehrenplatz erhalten und natürlich sehr oft gespielt werden. Harald Morsch SOHN

Rennen

Erschienen am 31.01.17 bei 4AD Knapp zwei Jahre hat sich der Brite Christopher Taylor alias SOHN für sein zweites Album »Rennen« Zeit gelassen. In diesen zwei Jahren ist viel in seinem Leben passiert, er ist viel getourt und ist von Wien in das sonnige Californien gezogen. Auch sein Sound hat sich verändert, so ist sein bekannt elektronischer, R`n`B-lastiger Sound viel bluesiger, vielleicht auch radiotauglicher geworden. SOHN schafft es wie James Blake oder auch Bon Iver imposante, experimentelle Sounds zu kreieren, die nicht allzu verkopft klingen. Die zehn Songs auf »Rennen« sind etwas rhythmischer, eingängiger als die des Debutalbums, doch zum Ende des Albums werden die Songs langsamer, klavierlastiger (wie z.B im Lied »Rennen«) und noch gefühlvoller. SOHN hat es geschafft, den hohen Erwartungen standzuhalten und ein sehr melancholisches, abwechslungsreiches, flüssiges Album mit imposanten elektronischen Klängen zu produzieren, welches teilweise sogar die aktuelle politische Lage kritisiert. So soll der Song »Conrad«, in welchem er singt »I can feel it coming, we can never go back«, auf die Brexit-Situation in seinem Heimatland Großbritannien anspielen. Wirklich neu klingt »Rennen« jedoch nicht. Franka Marlene Schlupp


V E R A N S TA LT U N G E N

FREITAG

31.

MÄRZ

• PADERBORN 10.00 Offenes Frühstücksangebot, bis 13 Uhr – AIDSHilfe Paderborn, Friedrichstr. 51 18.15 Musicalreise 3, ein Best Of aus populären Musicals; Eintritt 7,- € – Gesamtschule Paderborn-Elsen 19.30 Die Gabe oder das Schicksal des Zirkus Mirakel, Tragikomödie gespielt vom »Jungen Ensemble« des Kulturamts Paderborn, ab 12 J. – Raum für Kunst, Kamp 21 19.30 ReCartney, Paul McCartney & Beatles Tribute-Show – Kulturwerkstatt 19.30 Der Prozess, Dramatisierung des Romans von Franz Kafka – Theater Paderborn, Studio 20.00 Jan Jahn, mit dem Programm »Kein schöner Land?« – Amalthea Theater 20.00 Clap.ton, Eric Clapton Acoustic-Cover-Duo – Kulturscheune Benhausen • RIETBERG 20.00 Abdelkarim, mit seinem neuen Programm »Staatsfreund Nr. 1” – Cultura

LINGUA MASTERS

… ob Sie mit der Welt oder die Welt mit Ihnen sprechen möchte ... … wir helfen Ihnen, damit man Sie überall richtig versteht.

ReCartney am 31. in Paderborn

Sprechen Sie mit uns über Ihr Fremdsprachen-Training.

LINGUA MASTERS Rathenaustr 16 a · 33102 Paderborn · 05251 22941 linguamasters.de · info@linguamasters.de ehemals inlingua – weit über 30 Jahre Erfahrung

39


KLEINANZEIGEN

INFORMATIONEN ZU DEN KLEINANZEIGEN Liebe HEFT-Leserinnen und -Leser, die Möglichkeit zur Kleinanzeigenaufgabe besteht jederzeit online unter www.heft.de > Kleinanzeigen > Kleinanzeigen aufgeben Anzeigenschluss ist der jeweils 18. des Vormonats. Bitte unbedingt darauf achten, am Ende der Eingabe auf »Kleinanzeige an das HEFT senden« zu klicken – sonst kommt nix bei uns an. War die Eingabe erfolgreich, erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung per E-Mail. - Private Kleinanzeigen kosten 3,- Euro (bis zu 300 Zeichen). Wenn Sie mehr schreiben möchten, kommt pro angefangener 60 Zeichen, jeweils 1,- Euro hinzu. Der fällige Betrag muss von Ihnen überweisen werden (die entsprechende Bankverbindung finden Sie in der E-Mail-Bestätigung). - Chiffre-Anzeigen kosten 6,- Euro (bis zu 300 Zeichen). Wenn Sie mehr schreiben möchten, kommt pro angefangener 60 Zeichen, jeweils 1,- Euro hinzu. Der fällige Betrag muss von Ihnen überweisen werden (die entsprechende Bankverbindung finden Sie in der E-Mail-Bestätigung). - Gewerbliche Kleinanzeigen (d.h. alle Anzeigen, die kommerziellen Zwecken dienen; haupt- oder nebenberuflich) kosten 18,- Euro + gesetzl. Mehrwertsteuer (bis zu 300 Zeichen). Pro angefangener 60 Zeichen kommen jeweils 3,- Euro + gesetzl. Mehrwertsteuer hinzu. Möchten Sie, dass Ihre gewerbliche Kleinanzeige auch online erscheint, so kommen noch 10,- Euro + gesetzl. Mehrwertsteuer hinzu. Die Bezahlung erfolgt per Bankeinzug. Wenn Sie über keinen Internetzugang verfügen, können Sie Ihre Privat(en)/Chiffre-Kleinanzeige(n) bis zum jeweils 10. des Vormonats auch formlos an uns schicken/faxen (das HEFT, Krämerstr. 8-10, 33098 Paderborn; Fax: 05251/62628). Bitte Name, Adresse, Telefonnummer angeben und fälligen Betrag bar oder in Form von Briefmarken beifügen.

Chiffre-Antworten bitte ans HEFT schicken (betreffendes Chiffre-Wort auf den Umschlag schreiben). Die Antworten werden am 12. und 24. eines Monats weitergeleitet.

(gew.) Buchhaltungsrückstände – Buchhaltungsprobleme? Ich helfe Ihnen und erledige für Sie zuverlässig das Sortieren der Belege und übernehme das Buchen der laufenden Geschäftsvorfälle. Weitere Dienstleistungen auf Anfrage! Ich freue mich auf Ihren Anruf unter Tel. 05255/931399. (gew.) Zündung für die Gründung! Gründungsberatung für ALG I-Empfänger kostenfrei im Technologiepark Paderborn (bei Vorlage eines AVGS-Scheines). Nutzen Sie öffentliche Fördermittel für Ihren Businessplan, Start-Finanzierung, Antrag Gründungszuschuss, fachkundige Stellungnahme und vieles mehr. Erste Infos unter: 05251/681831, www.spies-consulting.com Er (67) sucht Sie für verschwiegene Treffs in PB. SMS an 0152/52118377. (gew.) Natüriche Bienenhaltung. Workshop: Klotzbeutenbau nach Zeidler Art vom 17.3.2017 bis 19.3.2017. Sa bienen Imkerei, 33178 Borchen, Schloss Hamborn Handy: 0151/70324651, www.sabienenimkerei.de 40

Hobby-Autorengruppe in Paderborn. Wir sind ein kleiner Kreis von Hobbyautoren. Reden ist Silber, Schreiben ist Gold. www.paderpinnkoeppe.de, Pader-Pinnkoeppe@gmx.de (gew.) März Angebot – Aromaöl Massage Rücken (25 min.) nur 22,- €; Ganzkörper (55 min.) nur 43,- € Jacobs-Wellness-Massagen, Massagestudio im IN VIA Hotel, Giersmauer 35, PB, Terminbuchung unter Tel. 05251/290831 oder 0163/7623451, Infos unter www.jacobs-wellness-massagen.de Vivawest Marathon 2017. Hallo, suche Mitläufer für den Marathon am 21.05.17 in Gelsenkirchen. Falls dieser Lauf auch für dich ein Ziel ist, können wir das vielleicht auch zusammen schaffen und dafür trainieren. Mehr Infos unter laufen123@paderborn.com Suche Wohnung ab 65 qm mit Balkon in Paderborn oder Umgebung. Bin 59, voll berufstätig (Erzieherin) und werde oft von meinen Enkelkindern besucht :-) Gern auch Wohnung im Dachgeschoss. home@ulla-wesseler.de


KLEINANZEIGEN

Achtsamkeit(spädagogik). Wer ist an dem Thema Selbsthilfe. Sie suchen Menschen, mit denen Sie sich Achtsamkeit und besonders an Achtsamkeit im Umthemenbezogen im geschützten Rahmen austauschen gang mit Kindern (Achtsamkeitspädagogik) interessiert können? Wir als Selbsthilfe-Kontaktstelle beraten Sie und möchte sich mit Gleichgesinnten darüber austauund vermitteln in bestehende Selbst-hilfegruppen schen. p.herbst@franjos.de oder helfen Ihnen, eine neue aufzubauen, wenn es zu Ihrem Anliegen noch keine Gruppe gibt. Rufen Sie uns Wohnung gesucht von weiblicher, solventer Mieterin an: Tel. 05251/8782960. Infos unter www.selbsthilfezum August 2017 in Sande, Elsen oder Schloß Neuhaus. paderborn.de Tel. 05252/940337 oder 0157/72490712. Geocaching. Ich (w., 59) suche Menschen, die schon Die Liebe ist das Wichtigste auf der Welt ... darum Ahnung und Erfahrung haben im Geocaching rund um bin ich, NR, 58 J., nett und sehr vorzeigbar, auf der SuPaderborn. Wer hat Zeit und Lust, überwiegend am Woche nach dem »Wahren Schatz«, NR, 55-62 Jahre aus chenende, mit mir die ersten Schritte zu gehen und mit dem Großraum Paderborn. Ich freue mich auf deine mir einige Touren zu unternehmen. Tel. 05254/6497753 Antwort mit Bild. Chiffre: »Wahrer Schatz/03« Frauenstammtisch, +/-55, sucht Verstärkung. Wir Freizeit gemeinsam verbringen. Wir (Sie, 51 Jahre treffen uns freitags alle 14 Tage in netter Runde zum und Er, 61 Jahre) suchen nette Paare in unserem Alter Plaudern. Es gibt immer viel zu lachen - essen gehen, +/- 5 Jahre. Wir sind ein kontakt- und unternehmungsKino, Theater, Stadtbummel und vieles mehr. Wir freuen lustiges Paar. Wenn Ihr auch keine Lust mehr habt, Eure uns auf dich! Mail an: keineahnung57@gmx.de Freizeit alleine zu verbringen, würden wir uns über nette Paare freuen, die sich dann bei uns melden. Wir mögen jegliche Art an Freizeitgestaltung wie z.B. Radfahren, Kegeln, Bowlen, Gesellschaftsspiele, Konzertoder auch Theaterbesuche. Wir hoffen, das schlechte Wetter ist bald vorbei, um wieder etwas zu unternehmen. Schön wäre es, wenn Ihr aus Paderborn oder der näheren Umgebung kommt. Gruß, C & P. Wer Interesse hat, meldet sich gerne unter cpfreizeit@freenet.de. Sympathisch Unsere Selbsthilfegruppen Kompetent »Leben mit Sozialer Phobie« - Paderborn - sind offen für Persönlich Menschen, die sich im öffentlichen oder privaten Kontakt mit anderen ängstlich, ausgeprägt schüchtern und selbstunsicher empfinden. Tel. 05251/8782960 (Selbsthilfe-Kontaktstelle Paderborn) und www.sozialphobiepaderborn.de. WG-Zimmer zu vermieten. Ich (männlich, 40 Jahre alt, Nichtraucher) suche passenden Mitbewohner für ein 20 qm großes Zimmer. Die Lage ist im Riemeke Viertel. In der Wohnung leben auch zwei Kater, daher sollte man(n) mit Katzenhaaren leben können. Die Wohnung ist ca. 80 qm und hat einen Balkon. Das Zimmer ist ab dem 1.3., Paderborn I Riemekestr. 12, 05251-27480 1.4. oder 1.5. zu vermieten. Tel. Paderborn I Husener Str. 48, 05251-1423607 0157/73595669 Delbrück I Lange Str. 10, 05250 - 54327 RE JAH...... Gibt es eine Sängerin (Mezzo-/ Rietberg I Rathausstr. 15, 05244 - 904196 ... REN . . . . . . Sopran), die sich für interes... WIR HÖ85 Verl I bei Augenoptik Cords, Poststr. 4, 05246 - 5300 19 sante, abwechselungsreiche SEIT www.hoerakustik-vollbach.de Songs begeistern kann? Einfach melden bei Matthias: gabimat@ gmx.de oder 05251/8736946. 41


KLEINANZEIGEN

Anzeige · Foto: C. Leniger

Band gesucht. Hätte Bock auf knackigen Blues und Irish Folk. Spiele Harp und Bodhran, zur Not auch Gesang. Just 4 Fun. Tel. 05251/72816 Vinyl, LPs, Schallplatten. Habe mehr als 1000 solcher Scheiben aus allen möglichen Musikrichtungen (außer D. Schlager und Klassik) in meiner Sammlungsauflösung im Angebot. Keine Singels oder Maxis. Bitte nur Interessenten melden, die eine größere Abnahme beabsichtigen. Tel. 0178/5457962

Karaoke als Selbsterfahrung. Karaoke ist nicht nur eine Selbsterfahrung, sondern stärkt auch die Teamfähigkeit: Sich selbst nicht so wichtig nehmen. Sich trotzdem einfach mal etwas (Neues) zutrauen und aus der Komfort-Zone rausbewegen. Auch wer gerne unter der Dusche oder im Auto singt, ist bei uns richtig aufgehoben. Ob ihr nur mal etwas Neues ausprobieren wollt, oder schon langjährige Karaoke-Erfahrung habt und Leute zum Rausgehen sucht: Meldet euch einfach mal über www.facebook.com/groups/ karaokepaderborn Ökologisches Wohnen in Gemeinschaft - Initiative LebensKunst. Wir planen ein Wohnobjekt für Menschen mittleren und gehobenen Alters. Wenn Du ein Leben in Gemeinschaft für Dich als Chance siehst, selbst oder in Gemeinschaft mit anderen zu wachsen, ökologisch bewusst bist, melde dich bitte unter: 05254/69139. Treffpunkt: Paderborn, Der Reiseladen, Riemekestr. 33, So., 19.03.2017, 18.00 Uhr VW Campingbus Suche gut erhaltenen Campingbus, Hochdach, bis 6.000 Euro. Tel. 0176/43572827

Pflichtteil: Wie erfahre ich als Pflichtteilsberechtigter, was alles im Nachlass und was der Nachlass wert ist? Wer als Ehegatte oder Kind enterbt ist, hat einen Pflichtteilsanspruch. Der Pflichtteil ist die Hälfte des gesetzlichen Erbteils. Hat der Verstorbene beispielweise die Ehefrau zur Alleinerbin eingesetzt und zwei Kinder, beträgt der Pflichtteil der Kinder in der Regel jeweils 1/8. Die Höhe des Pflichtteilsanspruchs berechnet sich aus dem Wert des Nachlassvermögens. Es stellt sich dann die Frage, wie erfahre ich, was im Nachlass ist und was der Nachlass wert ist? Das ist im Gesetz geregelt. § 2314 des Bürgerlichen Gesetzbuchs lautet: § 2314 BGB Auskunftspflicht des Erben (1) Ist der Pflichtteilsberechtigte nicht Erbe, so hat ihm der Erbe auf Verlangen über den Bestand des Nachlasses Auskunft zu erteilen. Der Pflichtteilsberechtigte kann verlangen, dass er bei der Aufnahme des ihm nach § 260 vorzulegenden Verzeichnisses der Nachlassgegenstände zugezogen und dass der Wert der Nachlassgegenstände ermittelt wird. Er kann auch verlangen, dass das Verzeichnis durch die zuständige Behörde oder durch einen zuständigen Beamten oder Notar aufgenommen wird. Hat man Grund die Ehrlichkeit des Erben bei der Auskunft zu bezweifeln, kann man immer noch (also zusätzlich) die Aufnahme des Nachlasses durch einen Notar verlangen. Der Pflichtteilsberechtigte darf bei der Aufnahme dabei sein und kann so doch die eine oder andere Information bekommen, die er sonst nie bekommen hätte. Die Notare erlauben in der Regel auch Fragen des Pflichtteilsberechtigten. Der Pflichtteilsberechtigte darf sich von einem Anwalt begleiten lassen, wenn er bei der der Aufnahme des Nachlasses durch den Notar dabei ist. Der Notar muss den Nachlass nicht bewerten. Aber der Pflichtteilsberechtigte kann dann vom Erben die Bewertung aller Nachlassgegenstände durch Sachverständigengutachten verlangen. www.recht-frisch.de

Christoph Frisch – Rechtsanwalt & Notar Mitglied der deutschen Vereinigung Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.

Frisch-Rechtsanwälte · Paderborn · 05251/870830 42

§ der rechtstipp


KLEINANZEIGEN

(gew.) Ferienhaus Südfrankreich. Schickes Ferienhaus m. Dachterrasse in einem Weinort in der Nähe Canal du Midi, 4 Personen, ab 50,- € pro Person + NK ... baden, besichtigen, relaxen, wandern, Restaurantbesuche etc. Urlaubsgenuss in mediterraner Kulturlandschaft ... Näheres unter Tel. 0151/59487906, Brigitte.pe@t-online.de (gew.) Tolle Bürogemeinschaft sucht Mitstreiter ... Mitten in der City arbeiten, mit tollem Flair, netten Leuten im Ladenlokal als Coworking-Arbeitsplatz! Schreibtisch, Rolli, Schrank, WLAN, Telefon, Küche, Besprechungsraum uvm. vorhanden. 250-300 €/ Monat. Provisionsfrei. 2 MM Kaution. Interesse? Dann einfach melden: schreibtisch@raum-gewinn.de oder Tel. 05251/2981071. (gew.) Biohaus Paderborn: Heimische Bodenbeläge in Eiche, Esche, Lärche, Ahorn und Buche, Lehmputze und Verarbeitung, Baubiologie und Sanierung, Innendämmung mit Weichfaserplatten, Naturfarben von Auro und Kreidezeit, Handwerksleistungen in allen Gewerken (Die Bauwerker Paderborn). Und: 250 Verleihmaschinen für alle Problemuntergründe: Dielen aufarbeiten, Ochsenblut und Spachtelmasse entfernen, Estrich schleifen und fräsen, staubfrei, H-Sauger, Bodenbelagsstripper von 5-250 kg. Mit Einscheibenmaschinen: Holz, Kork und Linoleum grundreinigen und neu einpflegen, Holz und Kork ölen und wachsen oder lackieren (bis hin zum Objektlack), Estrich schleifen und ölen. Luftreiniger und Ozongeräte, Sockelleistenkappsägen, Nagler und Kompressor, Akkuwerkzeuge, Flexgiraffen, Rollgerüste, Boschhammer und viel, viel mehr. J. Frase GmbH – Der Biohaus-Baumarkt, Karl Schurz Straße 50, 33100 Paderborn, Tel. 05251/142536, info@jfrase.de (gew.) Biodanza – das Leben ist Tanz – Offene Abende in Paderborn. Biodanza motiviert und erneuert die eigene Bewegung. Immer liegt unserer Bewegung eine lebendige Motivation zugrunde. Wir bewegen unsere Impulse, Wünsche und Ideen. Menschen wollen natürlicherweise Wege für ein gesundes und glückliches Leben erschaffen. Auf dieser Spur tanzen wir im Biodanza, mit uns selbst, mit unseren Mitmenschen, mit unserer Freude am Leben selbst. Biodanza weckt und erneuert den Mut zu Authentizität, zu fühlen, was uns im Innersten berührt, uns zu erlauben eben dies auszudrücken und in Begegnung zu bringen. Einmal im Monat leitet Birgit Mutze, Direktorin der Biodanza-Schule-Münster, System Rolando Toro, einen offenen Biodanza-Abend im Gesundheitspark Paderborn, Driburger Str. 42. Kommt schnuppern, kommt tanzen, Biodanza ist eine wundervolle Überraschung. Erwachsene Menschen jeden Alters sind willkommen, niemand muss im herkömmlichen Sinne tanzen können. Bei Interesse meldet euch unter bm@biodanza-muenster.de, Tel. 0251/7474752 oder 0173/6691583. Informationen auf der Website: www. biodanza-muenster.de. Die nächsten Termine sind der 20.3., 24.4., 22.5., 3.7.2017, jeweils 19-21.30 Uhr. Dudelsackunterricht gesucht. Unser Sohn 11 Jahre sucht jemanden, der ihm Unterricht im Dudelsackspielen erteilen kann. Tel. 05251/640399

(gew.) Heilsames Singen – Mantras in Deutsch, Sanskrit & Englisch. Offene Gruppe im Café Röhren in Paderborn, Mühlenstraße 10. Dienstags alle 2 Wochen von 19.00-20.30 Uhr. Märztermine: 14.3. & 28.3. Es gibt keine falschen Töne, nur Variationen. Aktuelle Termine unter www.heilsames-singen-paderborn.de. Nette Leute für Freizeitgestaltung. Ich, weiblich, Jahrgang 1964, suche neue Leute mit denen ich mich austauschen und Freizeit verbringen kann. Meine Hobbys sind: Katzen, Krimis, stricken, Garten, Kakteen, spazieren gehen und auch andere Tiere. Schön wäre es, wenn tagsüber Zeit vorhanden wäre, weswegen sich auch gern Ältere melden dürfen, gern aus dem Raum Paderborn. charly.paule@gmx.de, Tel. 05251/760656 Bücher, Bücher, Bücher! Habe 20 Kisten voller Bücher gü. abzugeben: Krimis, Thriller, Romane, Sach- u. Fachb., Antiquarisches. Bitte nur Interessenten melden, die wenigstens 1 Kiste abnehmen. Viele dieser Bücher sind noch aktuell. Tel. 0178/5457962

43


KLEINANZEIGEN

(gew.) MBSR - Achtsamkeit und Mitgefühls-Training. Nächstes Training ab 29.03.17 bis 31.05.17, jeweils mittwochs von 18.00 bis 20.30 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung unter www.achtsamkeit-paderborn.de oder Elisabeth Lübbers, Tel. 05251/687748. Anmeldung ab sofort möglich. www.nachbarschaftshilfe-neuenbeken.blogspot. de Wir suchen für zwei syrische Familien Wohnungen: 1 Wohnung in Paderborn (3-4 Zimmer, max. 95 qm), 1 Wohnung in Neuenbeken (3 Zimmer). Bitte eine kurze Nachricht an: nachbarschaftshilfe@neuenbeken.de, Danke! Mehr Infos auf unserem Blog. Mütter aus Paderborn hier? Hallo. Ich bin 44 Jahre alt, wohne in Paderborn und habe eine 3 Monate alte Tochter. Ich bin auf der Suche nach anderen Müttern mit kleinen Kindern für gelegentliche Treffen, um zum Beispiel Erfahrungen auszutauschen etc. Bitte meldet euch unter Tel. 0151/61422906. Banjospieler, blutiger Anfänger im Selbststudium, sucht Gleichgesinnte zum Erfahrungsaustausch. Es muss kein Banjo sein, aber ein dazu passendes Instrument wäre schon optimal, evtl. auch zum gemeinsamen in die Saiten hauen. Interessiert? Dann melde dich bei … mr.benjoe@gmx.de Ambitionierte Hobby-Band sucht Verstärkung. Band (Drummer, Bassist, Keyboarder, Gitarre) alle 40+ sucht Verstärkung: Sänger/in, Gitarrist/in. Musikrichtung: coole, flotte Songs, bloß nicht der übliche »Classic Rock« oder Schlager! Proberaum in PB vorhanden. Proben montagabends. Bandgruendung@paderborn.com (gew.) Gutes für Ihre Füße in Paderborn. Mit mehr als 7-jähriger Erfahrung in der med. orientierten Fußpflege helfen wir bei Problemen mit Hühneraugen, Hornhaut, Schwielen, schmerzhaft eingewachsenen Nagelecken, Holz- und Hornnägeln. Die Praxis ist in der Nähe der Fischteiche bzw. Padersee. Spättermine bis 20.00 Uhr. Pader-Fuß, Barbara Becker u. Manuela Groß, Tel. 5456010, Hudeweg 50, 33102 PB, www.pader-fuss.de (gew.) Yoga – Qigong – Tai Chi Übungszentrum NEU IM MÄRZ ... JETZT VORMERKEN! – Qigong für Jeden – Heilfasten – Autogenes Trainining nach Schultz – Workshop Faszien-Training – Tanz deinen Tanz: Tanz&Stille – Auszeit: geführte Meditation – Offener Heilkreis – Freie Systemische Aufstellung nach Jacobson – Probestunden in Yoga – Qigong – Tai Chi – SEI DABEI! www.übungszentrum.de Paderbornerin möchte gerne zurück in die Heimat nach Paderborn. Ruhige Paderbornerin möchte nach 30 Jahren von Heidelberg zurück nach Paderborn- oder BI-Innenstadt. Suche schöne helle 3-Zimmer-Wohnung, Küche, Bad, mit Balkon od. Gärtchen bis ca. 500 Euro von privat. Bitte keine Schrägen. Sabine.hoppe@gmx. net oder Chiffre: »Rückkehr/03« Chiffre:Rückkehr//03 (gew.) RUHERAUM PADERBORN. Die kleine, feine Yogaschule mit HERZ. Kurse, Workshops, Einzelunterricht, Ruhe Coaching, Auszeiten, Seminare & Weiterbildung, Yogalehrerausbildung, Reisen, Verkauf von Peter Hess Klangschalen | SABINE VOSS & TEAM | PB 8762162 | www.ruheraum-paderborn.de 44


KLEINANZEIGEN

Radeln in der Toskana. Wer möchte mit mir Anfang April 2017 in der Toskana radeln. Im Angebot gibt es zurzeit nur Individualangebote. Es ist noch nichts konkret geplant! Bin weibl. (60), fit und suche jemanden, der eine gute Orientierung hat. Chiffre: »Toskana/03« (gew.) Lichtzentrum Paderborn Meditationen, Seminare, Energiearbeit, ... Angebote im März: 3.-5.3. Intensivseminar: »Entfalte die Schönheit Deiner Seele« (Fr: 18-21 Uhr/Sa und So 10-18 Uhr); 12.3. Seminar: »Du bist das Licht« von 1518 Uhr (www.clownseidank.de); 24.3. Meditation und Feuerritual zum Thema Transformation und Wandlung (um 18 Uhr); 25.3. Stadtheilungsseminar von 11-16 Uhr im Herzen von Paderborn, dem Paderquellgebiet. Nähere Informationen: Irshta Rahmann, Mobil: 015121770408 oder Irshta.rahmann@t-online.de Es ist nie zu spät! Gesund bleiben durch Sport nach Feierabend im Ahorn-Sportpark und das für nur 15,- Euro im Jahr. Wer macht mit im Heinz-NixdorfBetriebssport - eingetragener Verein, daher für jeden zugänglich. Das Angebot umfasst Badminton, Gymnastik, Hallenhockey, Fußball und Pilates. Spaß mit netten Leuten beim Sport. Nähere Informationen unter www.heinz-nixdorf-betriebssport.de oder unter Telefon 05258/6053536. Besonders willkommen sind Fußballund Hockeyspieler.

Auto zu verschenken? Ich meine es ernst. Würde mich sehr freuen. Tel. 05251/281276 Unsere Selbsthilfegruppen »Leben mit Sozialer Phobie« – Paderborn – sind offen für Menschen, die sich im öffentlichen oder privaten Kontakt mit anderen ängstlich, ausgeprägt schüchtern und selbstunsicher empfinden. Tel. 05251/8782960 (Selbsthilfe-Kontaktstelle Paderborn) und www.sozialphobie-paderborn.de. (gew.) YOGA & FITNESS ... Konzerte, Lesungen, Workshops... www.yoga-und-fitness.com | Cheruskerstraße 3 | PB | Yoga mit Michael Sander & Team ... seit über 20 Jahren in Paderborn LGS Bad Lippspringe. Single, weibl., ü 60, mit Dauerkarte für die LGS Bad Lippspringe, wünscht Gleichgesinnte kennen zu lernen, um hin und wieder gemeinsam zu bummeln und sich auszutauschen. herz-u-bauch@web.de (gew.) Wohlfühl-Massagen. Massagetherapeut bietet in seinem kleinen Massagestudio sanfte und einfühlsame Massagen zur Entspannung von Körper, Geist und Seele an. Z. B. Intuitive Aromaöl Massage, Hawaiianische Massage (Lomi Lomi Nui) + Indische Tempelmassage (Khajuraho). Dauer 6090 min. Auch als Geschenk-Gutschein. Infos + Termine: Tel. 05252/8773 Zum Kennenlernen: 1. Massage gratis

45


KLEINANZEIGEN

Ihr Fahrrad-Fachgeschäft für Fahrräder und Zubehör in der City Karlstraße 27 33098 Paderborn Tel. 0 52 51/2111 2 Uns gibt es nur im Doppelpack :-) Gemeinsam leben, lachen, lieben! Sympathischer, romantischer Waage-Mann und liebevoller Vater, 40/177/73, mit Herz und Verstand, naturverbunden, unternehmungslustig, vielseitig interessiert, sucht passendes Pendant ab 35+, mit oder ohne Kind, für eine glückliche, harmonische Partnerschaft. Meine Tochter braucht KEINE »Ersatzmutti«. Dass was harmoniert und die Sympathie stimmt, sind entscheidend für uns. Keine Fremdwörter sind mir: Ehrlichkeit, Treue, Bodenständigkeit und Offenheit. Was gar nicht geht: Respektlosigkeit, Lügen und Untreue. Ich freue mich auf romantische Abende zu zweit; die Waage ist mobil und berufstätig. Ich ziehe persönliche Gespräche vis-à-vis oder per Telefon vor und keine endlosen Whats-App-Chats, SMS oder E-Mails und würde mich über einen Anruf freuen, wenn Du das ähnlich siehst. Referenzen auf Anfrage verfügbar: 0179/4876646 oder 05258/2090505. LG, der Actionpapa. (gew.) Zuverlässiger Mieter sucht ruhige Wohnung, 2-3 ZKB, 70 qm +/- 7 qm, für 1 Person. Informatiker (40) seit ü. 9 Jahren fest angestellt bei Fa. in Borchen sucht Whg. in PB und Umg. mit solider Internetanbindung für teilw. Home Office. Offenheit für evtl. später aufgenommenen Hund würde mich freuen. Natürlich nur nach Absprache. Mail: wohnung@posteo.de HEFT-Impressum: »das Heft«-Zeitschriftenverlag Harald Morsch Krämerstraße 8-10 · 33098 Paderborn Postfach 1440 · 33044 Paderborn · Telefon 05251/62624 Telefax 05251/62628 · www.heft.de · mail@heft.de Es wirkten mit: Sylvia Daume, Katja Künneke, Melanie Moll, Harald Morsch (V.i.S.d.P.), Henrik Oberbossel Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 16 vom 1.1.2016 Verbreitungsgebiet: Paderborn – Geschäfte der Innenstadt, Theater, Kinos, Büchereien, Treffpunkte, Kneipen, Universität, Arztpraxen etc. Verteilung: kostenlos Abonnement: 20,- EUR pro Jahr (11 Ausgaben). Erhältlich: 05251/62624 oder www.heft.de (Service). Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten, auch einzelner Teile, Reproduktion und/oder Veröffentlichung des Inhalts, ganz oder teilweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Die durch den Verlag gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden. Für eingesandte Kleinanzeigen und Vorlagen wird keine Garantie übernommen. Die gezeichneten Beiträge müssen nicht die Meinung des Verlages widerspiegeln. 10.000 Druckauflage gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier ausnachhaltiger Forstwirtschaft

46

(gew.) Handwerker gesucht? Nicht verzagen, Werner fragen! Ich biete: Fachmännische Beratung; Verlegen, Schleifen, Versiegeln von Holzfußböden; Wandgestaltung: Glasuren und Baumwollputz; Deckenvertäfelung; Lehmputzarbeiten; Aufbau von Gipsdecken und Wänden Tel. 0173/2724965. E-Mail: werner_schrecker@gmx.de Hast du verzagt, hast du Werner nicht gefragt! (gew.) Obstbaumschnitt. Erfahrener Biogärtner schneidet Ihre Obstbäume und Sträucher. Zu erreichen bin ich unter der Telefonnummer 0176/41226542. (gew.) KREBS? YOGA! Menschen, die an Krebs erkrankt sind, erhalten in der Yogaschule Paderborn ein besonderes Angebot. Schwerpunkte sind die Aktivierung der Selbstheilungskräfte, Dehnung und Mobilisierung, Stärkung der Muskulatur, Atem- und Entspannungstechniken sowie Meditation. Der Kurs findet immer mittwochs von 09.00 bis 10.30 Uhr in der Schulze-Delitzsch-Str. 19 statt. 80% Krankenkassenzuschuss sind möglich. Kostenlose Probestunde, Infos und Anmeldung unter: 0172/7614871 oder heike@yogapaderborn.de

(gew.) Ma., De., Engl., Franz. 6,90 €/45 Min. v. Stud., Kl. 4-Abi, +4915792320653 (gew.) Englisch lernen und auffrischen. Engländerin erteilt maßgeschneiderten privaten Englischunterricht und Konversation. Für alle Altersgruppen. queens.english@outlook.com (gew.) Englisch lernen mit allen Sinnen bei PaderEnglisch. Mit wenig Grammatik aber viel Spaß lernen wir in kleinen Gruppen. Neu bei Pader-Englisch: immer am letzten Samstag im Monat ist Tea Time in der Grube 12 von 11-12 Uhr, diesmal am 25. März – kommen Sie vorbei. Infos und Anmeldung zu einer Probestunde: Monika Striewe, Tel. 05251/27806, www.pader-englisch.de (gew.) Legasthenie oder Lese-Rechtschreibschwäche im Erwachsenenalter? – Infoabend Gibt es Hilfe für Erwachsene? Ja! Informieren Sie sich auf dem Infoabend in der Praxis für Sinn-Lerntraining, Sabine Omarow, Ferdinandstraße 29, 33102 Paderborn Wann? 09.03.2017, 18 Uhr Bitte mit Voranmeldung: 0162/1670009 (gew.) Musikschule Markus Hoppe Querflöte, Klavier, Saxophon, Gitarre. Tel. 05252/2019696 o. 0176/55955699 (gew.) DasMusikMobil – Musiktherapie & Musikpädagogik on tour ... Präventive, rehabilitative & palliative Musiktherapie, musiktherapeutisch systemische Aufstellungsarbeit (Satir) und musikpädagogische Frühförderung. Svenja Piepenbrink, Dipl. Musikpädagogin, Dipl. Sängerin, zertifizierte Musiktherapeutin NICU, M.A. (i.A.) mobil: 0173/5115253, www.dasmusikmobil.de


Das »Junge Ensemble« des Kulturamts Paderborn präsentiert:

DIE GABE

oder das Schicksal (?) des Zirkus Mirakel

semble

d

m

ts

ah

Kultura

12

J

Karten zum Preis von 6 Euro gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf beim Ticket-Center am Marienplatz 2a, Tel. 05251/299750, telefonische Reservierungen für Schulen/Gruppen unter 05251/881499.

En

es

Premiere: Samstag, 25. März, 19.30 Uhr Weitere Aufführungen: Sonntag, 26. März, Donnerstag, 30. März, Freitag, 31. März, jeweils 19.30 Uhr

re Junges

Ort: Raum für Kunst Kamp 21 im Kötterhagen – neben dem Theater


Personalmesse & Ausbildungsplatzbörse Schützenhof Paderborn

17.– 18. März 2017

mehr Infos

www.traumjob.org

2017 03 HEFT  

Veranstaltungs- und Kulturmagazin für Paderborn Ausgabe März 2017

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you