{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

HEFT

Foto: Nico Dreier

Jimmy Reiter am 8. Februar in Paderborn

KO S T E N L O S

DAS PADERBORNER VERANSTALTUNGS- UND KULTMAGAZIN

MONATSTIPPS Sönke Meinen 15. Februar in Paderborn Das stille Licht ab 21. Februar in Paderborn Bibi Blocksberg 21. Februar in Paderborn Kabarett Radau 28. und 29. Februar in Paderborn 38. JAHRGANG · www.heft.de · FEBRUAR 2020


�ä�er un� �eut� Ausstellung : Jagdgemälde der Fürstenberg Stiftung Eggeringhausen


Glanzlichter 2019 Naturfoto-Ausstellung

31. Januar bis 26. April 2020 Naturkundemuseum Paderborn

www.paderborn.de/naturkundemuseum


I NHA LT

AUSSTELLUNGEN

Seite 04 Seite 06 Seite 06 Seite 12

Ausstellungen Lesungen Gemischtes Film

Seite 14 Seite 16 Seite 26 Seite 26

Kabarett Theater / Musik Karneval im Riemeke Kalender

Foto: Kalle Noltenhans

»Das stille Licht der Stadt«

AUSSTELLUNGEN ❧ PADERBORN bis 28.3. Nadin Reschke: I would rather be a lover than a fighter, textile Installation – KleppArt, Kleppergasse 10 bis 3.2. Silo-Ausstellung 2020, aktuelle Arbeiten von Studierenden – Kunstsilo, Universität Paderborn bis 7.2. Lev Silber: Portrait und Landschaft. Altgläubige aus dem Gebiet von Nischni Nowgorod, Fotografien des russischen Künstlers – Theologische Fakultät Paderborn bis 19.4. Ein kleiner Schritt – Die Mondlandung in 50 Fotografien, Bilder aus dem Archiv der NASA – HNF bis 19.4. Aufbruch ins All – Raumfahrt erleben, Sonderausstellung – HNF bis 26.4. Glanzlichter 2019, die Siegerbilder des internationalen Naturfoto-Wettbewerbs – Naturkundemuseum im Marstall 18.2. bis 17.3. 70+1 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Foto-Ausstellung von Amnesty International – Missionshaus Neuenbeken, Alte Amtsstr. 64 21.2. bis 10.5. Das stille Licht der Stadt, Fotografien von Kalle Noltenhans – Stadtmuseum Paderborn, Am Abdinghof 11 26.2. bis 26.4. Inside Beethoven! Das begehbare Ensemble, Klanginstallation – HNF ❧ BAD WÜNNENBERG bis 22.3. Marion Ute Rosenow – Kunstausstellung, 20 Exponate der Paderborner Künstlerin – Aatalhaus, Am Kurpark 1 bis 30.5. Hans-Josef Mertensmeyer – Blue People III, Der Atem von Havanna, Fotoausstellung – Aatalhaus ❧ WEWELSBURG 6.2. bis 29.3. Landjuden in Haaren und im Altenautal, Sonderausstellung – Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19 ❧ LICHTENAU bis 22.3. Verschwörungstheorien – früher und heute, Sonderausstellung über Entstehung, Funktion und Verbrei4

Seite 35 Seite 40 Seite 46 Seite 46

Gesundheit Kleinanzeigen Rechtstipp Impressum

tung von Verschwörungstheorien – Kloster Dalheim 2.2. bis 3.5. INTER-VERSUS: Luce e Buio – Licht und Dunkel. Rund 50 Werke der international renommierten Künstlerin Daniela Alfasano und des Malers Guerrino Siroli – Kloster Dalheim Fotografien des russischen Künstlers Lev Silber

Portrait und Landschaft. Altgläubige aus dem Gebiet von Nischni Nowgorod

Bis 7. Februar, Paderborn, Theologische Fakultät Paderborn Gezeigt werden Portraits und Landschaften, die der Künstler im Rahmen von Forschungsprojekten über die Kultur der priesterlosen Altgläubigen aus dem Gebiet Nischni Nowgorod, dem ehemaligen Gorki an der Wolga, zwischen 1988 und 1998 in Russland gemacht hat. Die Ausstellung ist von Montag bis Freitag, 10 bis 15 Uhr, in der Theologischen Fakultät zu sehen. Der Eintritt ist frei. Sonderausstellung

Landjuden in Haaren und im Altenautal

6. Februar bis 29. März, Wewelsburg, Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19 Seit dem 17. Jahrhundert lassen sich Landjuden in Haaren nachweisen. 1856 wurde die jüdische Kultusgemeinde in Haaren durch die jüdischen Einwohner der Altenaudörfer Atteln, Etteln und Husen zu einem größeren Synagogenbezirk erweitert. Für die Einwohner aus dem Altenautal bedeutete das lange, beschwerliche Wege zur Synagoge. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zogen viele jüdische Landbewohner in die Städte, so auch aus Haaren und Atteln. Die verbleibenden Familien gliederten sich weitgehend erfolgreich in die ländliche Dorfgemeinschaft ein. Durch die Nationalsozialisten wurden die jüdischen Familien seit 1933 aus ihren Dörfern vertrieben, in Ghettos und Konzentrationslager deportiert und ermordet. Nur wenige überlebten den Holocaust. Die Ausstellung »Landjuden in Haaren und im Altenautal« erinnert an die Schicksale jüdischer Familien aus Haaren und Atteln im Altenautal. Jost Wedekin, ehemaliger Leiter der Hauptschule AttelnHaaren, veröffentlichte bereits 2008 seine Forschungen in einer Ausstellung zu jüdischen Familien aus Haaren. Unterstützt wurde er von Alfred Voßmann und Reinhold Uhl vom Heimat- und Verkehrsverein Haaren. 2018 erarbeitete Jost Wedekin zusammen mit der Historikerin Gerda Mörchen eine weitere Ausstellung zu den Familien Wittgenstein und Rosenberg aus Atteln. Das Kreismuseum zeigt nun beide Ausstellungen zusammen, um 75 Jahre nach Kriegsende an das jüdische Leben im Paderborner Land zu erinnern. Eintritt frei.


AUSSTELLUNGEN Fotografien von Kalle Noltenhans

Das stille Licht der Stadt

21. Februar bis 10. Mai, Paderborn, Stadtmuseum Paderborn, Am Abdinghof 11 Das Licht in den Fotografien von Kalle Noltenhans besitzt ein großes Spektrum an Spielarten, die in der Dämmerung die Phänomene einer Stadt kaleidoskopartig beschreiben. Es sind ungewöhnliche und überraschende Bilder, in denen uns ein Ort entgegentritt, der nicht von seiner Geschichte oder seinen Flaneuren erzählt, sondern sich dem Betrachter in einer stillen und ungeahnten Poesie offenbart. Seit 1974 fotografiert Noltenhans seine Heimatstadt. Die zahlreichen Fotografien, die zu unterschiedlichen Jahreszeiten und Lichtstimmungen entstanden sind, verdichten sich zu einem Werk geheimnisvoller Anspielungen. Paderborn wird zu einer Stadt, die unbekannte und neue Geschichten erzählt, die dem Betrachter Raum und Angebot schafft, in das stille Licht seltener Momente einzutauchen. »Nach dem Besuch der Ausstellung werden Sie Paderborn mit anderen Augen sehen. Und das ist gut so.« (Markus Runte, Kurator der Ausstellung). Eröffnung der Ausstellung am Freitag, 21. Februar, 19 Uhr. Geöffnet: täglich, außer montags, von 10 bis 18 Uhr Klanginstallation

Inside Beethoven! Das begehbare Ensemble

»Inside Beethoven«

26. Februar bis 26. April, Paderborn, HNF Mit »Inside Beethoven! Das begehbare Ensemble« präsentiert das Heinz Nixdorf MuseumsForum ein innovatives Verbundprojekt, das an der Hochschule für Musik Detmold zum Beethovenjahr 2020 realisiert wurde. Raffinierte Audioproduktionen, komplexe Musikinformatik und neueste Erkenntnisse der Musikwissenschaft und der digitalen Musikedition verbinden sich zu einem einzigartigen Exponat zwischen Kunst und Computer. Während das Publikum gewöhnlich respektvollen Abstand zu Musikern auf der Bühne hält, ist bei der Installation »Inside Beethoven! Das begehbare Ensemble« das Betreten der Bühne ausdrücklich erwünscht. Die Musiker treten virtuell auf, Interessierte können sich an den Platz jedes einzelnen Ensemblemitglieds begeben und dem Spiel aus nächster Nähe zuhören. Es entsteht ein Mittendrin-Erlebnis, das sonst nur den Musikern vorbehalten bleibt. Die Musik, ihre polyphone Struktur, das Spiel jedes einzelnen Instrumentes und sein Beitrag zum Gesamtklang werden plötzlich transparent. Die Besucher können bedeutende musikalische Werke aus ganz neuen Perspektiven erleben. Dies ist nicht nur für versierte Hörer, sondern auch für musikalische Laien eine ungewohnte und reizvolle Erfahrung. Mehr unter www.hnf.de/beethoven2020

Geschichte der Zukunft

Februar 2020 SONDERAUSSTELLUNG »Aufbruch ins All – Raumfahrt erleben« FOTOAUSSTELLUNG

Verläng ert bis 19. Apri l

»Ein kleiner Schritt – Die Mondlandung in 50 Fotografien« FOYERAUSSTELLUNG »Inside Beethoven! Das begehbare Ensemble« 26. Februar bis 26. April

NEU!

EVENT Do 13.02. | ab 12.30 Uhr Eintritt frei zur Veranstaltung Regionalwettbewerb Jugend forscht VORTRAG Di 18.02. | 19 Uhr | Eintritt frei Reisen bis an den Rand des Sonnensystems Dr. Thomas Bührke, Astrophysiker und Wissenschaftsjournalist, Schwetzingen An allen Vortragsabenden ist das Museum bis zum Beginn der Veranstaltung geöffnet. Der Eintritt ist ab 17 Uhr frei! Workshops und Museumspädagogik Kindergeburtstag feiern im HNF Familien-App »Dein Chef – Heinz Nixdorf« Infos unter www.hnf.de Kostenlose öffentliche Museumsführungen Dauerausstellung So 15 Uhr Sonderausstellung So 16.15 Uhr Heinz Nixdorf MuseumForum Paderborn www.hnf.de

5


LESUNGEN / GEMISCHTES

LESUNGEN Energiewende einfach durchsetzen

13. Februar, 19 Uhr, Paderborn, Mühlencafé Stümpelsche Mühle, Spitalmauer 27 Axel Berg ist Jurist, Politologe und Doktor der Philosophie. Er war stellvertretender energiepolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Co-Autor des ErneuerbareEnergien-Gesetzes und Initiator der Exportinitiative für Erneuerbare Energien. Seit 2009 ist er deutscher Vorsitzender der von Hermann Scheer gegründeten Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien EUROSOLAR. Mit einer Lesung und anschließender Diskussion stellt er sein frisch erschienenes Buch »Energiewende einfach durchsetzen – Roadmap für die nächsten 10 Jahre« vor. Dies ist ein politisches Manifest und eine fundierte Einführung in alle Fragen einer Energiewende, die mehr will als »Ökostrom«, und die Verkehrs-, Agrar- und Wärmewende daher konsequent mit einbezieht. Max Rohland & Tatjana Poloczek lesen ausgewählte Liebesbriefe prominenter Persönlichkeiten

Make Love Not War – Liebesbriefe zum Valentinstag

14. Februar, 19 Uhr, Paderborn, Café Röhren »Ich bin Gefangener im Namen des Königs. Man kann mir das Leben rauben, aber nicht die Liebe, die ich für dich empfinde. Jawohl, mein anbetungswürdiges Mädchen, ich muss dich heute Abend sehen, und wenn ich meinen Kopf aufs Schafott legen müsste.« (Voltaire) Die Liebe ist unser größter Motor: Sie lässt uns Dinge tun, die wir nicht für möglich gehalten hätten und ist gleichzeitig schmerzhaft wie sonst Weniges. Und nirgendwo wird die Poesie und Tragik der Liebe so sichtbar wie in Liebesbriefen. Passend zum Valentinstag lesen die Schauspieler*innen Max Rohland & Tatjana Poloczek ausgewählte Liebesbriefe prominenter Persönlichkeiten und offenbaren deren intimsten und bewegendsten Momente. Eintritt: 10,- €

Kneipenlesung:

Dreiphrasenhamster

15. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Café Röhren Ach, wie soll die Jugend nur das Leben meistern? So ganz ohne Richtschnur! Unseren Großvätern wurde ja der Schiller noch eingeprügelt. Ergebnis: zwei Weltkriege. Wir selbst haben dann mal »So« gemacht, halblang gemacht – und machten überhaupt schon was mit! Doch nun ist Schluss mit lustig, diese Et kütt, wie‘t kütt-Attitüde: Alles Bullshit! Bingo, machen wir halt »Saturday for future« und dreschen keine Phrasen, sondern auf sie ein. Wo? Bei der Dreiphrasenhamster-Lesung der Kneipenleser im Café Röhren, nach der Devise »Der Sprüche und der Phrasen drei, Mensch – sapperlot! – Ich war dabei! Der Eintritt ist wie immer: frei! O wei, o wei, o wei, o wei! Autorenlesung Joachim H. Peters

Verachtung ist der wahre Tod

21. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, IRuM, Am Stadelhof 10 Das »Enfant terrible« der Paderborner Polizei ist zurück! Gibt es irgendetwas Positives, das sich über Polizeioberkommissar Jürgen Kleekamp sagen lässt? Für seinen Dienstgruppenleiter ist er ein Kollegenschwein und Zyniker. Und seine junge Streifenpartnerin, Natalie Börns, hat es nicht leicht mit ihm. Doch zwei Fälle, die sie gemeinsam lösen konnten, haben sie zusammengeschweißt. Und die Tatsache, dass beide einander bereits das Leben gerettet haben. Als der Oberkommissar zum Einsatz auf den heruntergekommenen Hof eines Tierquälers fährt, findet er die grausam zugerichtete Leiche einer jungen Frau. Und er wäre nicht Kleekamp, würde er sich nicht in den Fall festbeißen wie ein Terrier. Zusammen mit Natalie ermittelt er auf eigene Faust und hinter dem Rücken seiner Kollegen von der Kripo. Sie nehmen die Spur eines gefährlichen Psychopathen auf und ahnen nicht, wie nahe sie ihm sind ... Eintritt: 4,- €

GEMISCHTES Diskussionsrunde:

(Bemannte) Raumfahrt – Fluch oder Segen?

Joachim H. Peters

3. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Volkssternwarte Paderborn, Im Schloßpark 13 Raumfahrt verschlingt enorme Geldmittel, die – vor allem wenn sie bemannt erfolgen soll – teilweise nur noch durch internationale Zusammenarbeit zu stemmen sind. Lassen sich diese gewaltigen Ausgaben, die durchaus im dreistelligen Milliardenbereich liegen können, überhaupt noch rechtfertigen oder dienen sie nur des Prestiges und stellen so einen unnötigen »Luxus« dar? Kann man auf menschliche Besatzungen verzichten und stattdessen auf Roboter zurückgreifen? Sollten die Geldmittel besser für andere globale Projekte, die dem Wohle der Menschheit dienen, verwendet werden? Welchen Einfluss können privat betriebene Raumfahrtorganisation wie etwa SpaceX, Blue Origin oder Virgin Galactic in diesem Gebiet haben? Diesen Fragen soll in der zweiten in der Sternwarte angebotenen Diskussionsrunde nachgegangen werden. Es ist ausdrücklich erwünscht – wenn nicht sogar erforderlich – dass sich das Publikum an den Diskussionen beteiligt. 6


DAS MUSEUMSPÄDAGOGISCHE ANGEBOT Angebote zur Ausstellung

Das stille Licht der Stadt. Fotografien von Kalle Noltenhans. Für Schulen: Die Stille im Bild Ein Ausstellungsgespräch zu den Orten in den Fotografien. Dauer: 1 Stunde Geschichtenschreiber Ein Ausstellungsgespräch mit Schreibwerkstatt Dauer: 1,5 Stunden Macht mit! – Die Familienführung Samstag, 28. März 2020 Samstag, 25. April 2020 jeweils 15 Uhr Dauer: 1,5 bis 2 Stunden Eintritt: 5 Euro für die ganze Familie. Um Anmeldung wird gebeten. NEU: Ferienworkshop: Foto-Safari – Entdecke deine Stadt! 3-tägiger Workshop für Kinder zwischen 10 und 14 Jahren. Dienstag, 14. April, bis Donnerstag, 16. April 2020, jeweils 14.00 bis 17.00 Uhr Stadtmuseum Paderborn

FÜR KITAS UND VORSCHULEN

Mit Willy unterwegs… Auf der Suche nach den besonderen Farben im Stadtmuseum. Die vielen Farben der Stadtgeschichte · Dauer: 1 Stunde inkl. Mitmachaktion FÜR GRUNDSCHULEN UND 5.-6. KLASSEN

Die Stadt im Museum. Was sammelt ein Stadtmuseum? Eine Führung durch den Sammlungsspeicher · Dauer: 1 Stunde

Am Wasser entlang. Mit dem Museumskoffer das Paderquellgebiet entdecken · Dauer: 1,5 bis 2 Stunden inkl. Mitmachaktion FÜR DIE SEKUNDARSTUFEN I UND II

Paderborn von A bis Z. Vom Abwasser bis zur Zerstörung. Überraschendes aus der vielfältigen Sammlung des Stadtmuseums Dauer: 1 Stunde

Wer kennt sich in Finsternissen aus? Paderborn in der NS-Zeit. Über das Verhältnis von Christen und Juden in Paderborn Dauer: 1,5 Stunden Information & Anmeldung: Carolin Ferres, Museumspädagogin c.ferres@paderborn.de · Tel. 05251 8811695 Am Abdinghof 11 · 33098 Paderborn · Tel. 05251 8811247 www.paderborn.de/stadtmuseum · Di. bis So. 10-18 Uhr


GEMISCHTES

Zimnik – Auf Eispisten ...

Multimedia-Vortrag von R. Löwenherz über eine Fahrradreise in die Russische Arktis

Foto: Richard Löwenherz

Zimnik – Auf Eispisten in die Russische Arktis Multimedia-Vortrag über die Veränderung der heimischen Landschaft durch menschliche Eingriffe

Wir sehen was, was du nicht siehst …

4. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, Audienzsaal im Residenzmuseum Schloß Neuhaus Peter Hoffmann und Reinhold Lodenkemper engagieren sich seit mehr als 25 Jahren im Naturschutzbund NABU Kreis Soest und betreuen zwei Naturschutzgebiete im Auftrag der Landschaftsbehörde. Am Beispiel eines ehemaligen Baggersees (Zachariassee) im Einzugsbereich der Lippe zeigt der Biologe und Naturfilmer Peter Hoffmann, wie menschliche Eingriffe die heimische Landschaft verändert haben. Der Referent gibt mit Bildern und ausgewählten Videofilmen Einblicke in die verborgene Tier- und Pflanzenwelt des 145 ha großen Naturschutzgebietes und versucht eine Antwort auf die Fragen zu finden, was Naturschützer bewegt, was sie schützen und warum sie es tun. Es wird kein Eintritt erhoben. Museumsrundgang durch die dunkle Wewelsburg

Ein Licht im Dunkeln

7. Februar, 17.30 Uhr, Wewelsburg, Historisches Museum des Hochstifts Paderborn, Burgwall 19 Abschalten vom Alltag und Eintauchen in eine Welt von Licht und Schatten. Bei dem Museumsrundgang durch die dunkle Wewelsburg spürt man ganz individuell Kälte, Licht und Wärme. In der alten Bleiwäscher Schmiede kann man sich unter Anleitung des Schmieds an Hammer und Blasebalg versuchen. Um 19.30 Uhr gibt es eine weitere Führung für Erwachsene.

My baddest gig – Mein schlimmster Auftritt

7. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Sputnik, Imadstr. 7 Mehr Akteure auf der Bühne als im Publikum, plötzlich Magen-Darm, den Zug in die falsche Stadt genommen, nur kopfschüttelnde Gäste, ein Voll-Black Out, die im Schritt zerrissene Hose oder das zwingend nötige Equipment gleich ganz zuhause vergessen ... Wer vor Menschen auf der Bühne steht, kennt das Gefühl, vielmehr: die Hoffnung, dass jetzt möglichst wenig schief gehen sollte. Klappt auch meistens – aber eben nicht immer. Und dann braucht es starke Nerven, Improvisation und eine Menge Humor. Junge und erfahrene KünstlerInnen aus Bereichen wie Poetry Slam, Musik, Clownerie und mehr berichten über ihren schlimmsten Auftritt. »My baddest gig« beleuchtet unterhaltsam und ehrlich Tiefpunkte des Bühnenschaffens, Auswege aus diesen Situationen und macht Mut – Mut, dass es immer irgendwie weitergeht. Mit dabei sind: Uli Lettermann und Markus Runte, Arne Heger, Karsten Strack, Alf Neuber, Jens Sauresani Heuwinkel, Sandra Freise und andere. VVK 9,- Euro, AK 12,- Euro. 8

8. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Forum St. Liborius, Grube 3 Russlands Norden im Winter – das ist unerbittliche Kälte, Abgeschiedenheit, Monotonie; es ist ein Lebensraum, in dem man tagtäglich kämpfen muss, sich keine Fehler erlauben darf. Doch es ist auch eine Welt voller Faszination und intensiver Momente, ein Ort der Wärme und Herzlichkeit der Einheimischen, mit einer vollkommen neuen Sicht auf viele kleine, alltägliche Dinge. Wie schneidet man Butter bei -30 Grad? Lässt sich gefrorene Wurst auch bei -40 Grad noch essen? Auf sogenannten Zimniks, den nur wenige Wochen existierenden Winterwegen über gefrorene Flüsse, Seen und Sümpfe, wagte sich der Abenteurer Richard Löwenherz bereits zum dritten Mal mit dem Fahrrad in die Russische Arktis. Nach seinen ersten Touren, die ihn bis in den Polaren Ural und in die Nenzen-Tundra Westsibiriens führten, ging es diesmal durch eines der kältesten Gebiete unseres Planeten: durch Jakutien im Osten Sibiriens – mit einem Finale auf dem Eis des gefrorenen Arktischen Ozeans. Sein Reisestil ist geprägt vom intensiven Eintauchen in unbekannte Gefilde und dem Ausloten persönlicher Fähigkeiten und Grenzen. Die Deutsch-Russische Gesellschaft Paderborn lädt zu diesem packenden Multimedia-Vortrag ein. Das Tanz- und Musikerlebnis aus Kuba

Pasión de Buena Vista

11. Februar, 20 Uhr, Rietberg, Cultura »Pasión de Buena Vista« bringt die pure kubanische Lebensfreude auf die Bühne und die grandiosen Stimmen Kubas in die Rietberger Cultura. Die große und breit besetzte »Buena Vista Live Band« und ihre Solisten sowie die eindrucksvolle Tanzformation »El Grupo de Bailar«, die in der Show in über 150 maßgeschneiderten Kostümen brilliert, machen diese Bühnenshow einzigartig. Lassen Sie sich von den weltbekannten Musikstilen wie Rumba, Mambo, Cha-Cha-Cha oder Salsa und den dazugehörigen temperamentvollen Tänzen in die Straßen der karibischen Trauminsel entführen. Karten: 05244/986100, kulturig@stadt-rietberg.de und im Internet: www.kulturig.de Präsentation von Forschungsprojekten

Regionalwettbewerb Jugend forscht

13. Februar, 12.30 Uhr, Paderborn, HNF Die 112 Teilnehmer präsentieren im Rahmen des deutschlandweit bekannten Wettbewerbs ihre Projekte aus dem MINT-Bereich zu dem Motto »Schaffst Du!«. Eine Jury bewertet die Arbeiten aus den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaft, Mathematik/Informatik, Physik und Technik. Die Arbeiten werden von den Jugendlichen an selbst gestalteten Ständen präsentiert und in Szene gesetzt. Die Sieger qualifizieren sich für die Teilnahme an den Landeswettbewerben. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich die Projekte anzuschauen. Die Preisverleihung beginnt um 15.30 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.


FEBRUAR 2020

VORSCHAU

01.02.

01.03. / BläserPhilharmonie OWL 03.03. / Hazel Brugger 04.03. / Nacht der Musicals 06.03. / Electric Light Orchestra – Tribute by Phil Bates 07.03. / Sinfonieorchester Paderborn 08.03. / Yesterday – The Beatles Musical! performed by the London West End Beatles 09.03. / Das Vollplaybacktheater 10.03. / Kokubu – The Drums of Japan 11.03. / My Fair Lady 12.03. / Mit Chopin auf Mallorca 13.03. / ABBA Gold – The Concert Show 14.03. / Der Zauberlehrling – Das Musical 15.03. / Rüdiger Hoffmann 16.03. / Die Udo Jürgens Story 18.03. / 5. Sinfoniekonzert 19.03. / Zucchini Sistaz 20.03. / Romeo und Julia – auf den Flügeln der Liebe 21.03. / Bundes-SchützenMusikkorps Elsen 25.03. / Marc Schnittger 26.03. / Mario Basler „Basler ballert“ 28.03. / Suberg‘s ü30 Party

SUBERG‘S Ü30 PARTY

03.02.

DAS PHANTOM DER OPER

09.02.

JUNGE SINFONIKER OWL

von Gerber & Wilhelm

21.02.

BIBI BLOCKSBERG

23.02. 10.02.

in engl. Sprache

LORIOT – DIE ENTE BLEIBT DRAUSSEN!

05.02.

11.02.

SCHWANENSEE

© J. P. Taubert

FREE NELSON MANDELA

THE MUSIC OF HANS ZIMMER & OTHERS

STERNSTUNDEN DER FILMMUSIK

06.02.

Bram van Sambeek

04.02.

26.02.

4. SINFONIEKONZERT 27.02.

FAISAL KAWUSI (ausverkauft)

THE 12 TENORS 14.02.

GALA-PRUNKSITZUNG

SCHÜTZENHOF

15.02.

GALA-PARTYNACHT

J. Reiter © J. Karow

JAZZGESCHICHTEN #2

08.02.

11. JAZZ & BLUES PARTY

16.02.

NÄRRISCHE PADERSTADT

28.02.

SIXX PAXX®

Kinderparty

© Simona Bednarek

07.02.

17.02.

SENIORENKARNEVAL 20.02.

KAYA YANAR (ausverkauft)

29.02.

DAPHNE DE LUXE

TICKETS: Paderborner Ticket-Center, Tel. 05251-29975-0, Marienplatz 2A, Paderborn

bis 08.02. / EisSpielZeiten 02.02. / Puppenspiel „Alles Rabenstark oder ... bis der Milchzahn wackelt“ 06.02. / Gruseldinner „Jack the Ripper“ 15.02. / Kindertheater „Pettersson und Findus“ 19.02. / Banff Mountain Film Festival World Tour 28.02.- 01.03. / PaderBau www.paderhalle.de


GEMISCHTES

Dr. Tillmann Bendikowski

Wirtschaftsförderung Paderborn verspricht Zukunftspotential für kreatives Unternehmertum. Wer selbstständig, freiberuflich organisiert oder Kleinunternehmer ist, kann sich in lockerer Atmosphäre mit Beraterinnen und Beratern der WFG, Anwälten aus der Region und anderen Kreativen austauschen. Fragen rund um die Selbstständigkeit und den Weg dahin werden beantwortet. Am Tresen gibt es kostenfreie Tipps zum Patent- und Markenrecht, zum Arbeitsrecht und durch den Dachverband »Die Kuppel e.V.« auch Infos über die vielfältige Paderborner Kulturszene und dessen Vereine. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Musik und Klima Slam-Dreikampf – das große Schulfinale

12. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt In den Disziplinen Poetry Slam, Singer/Songwriter-Slam und Video-Slam haben Schülerinnen und Schüler von 7 Schulen in ganz OWL in den vergangenen Monaten in Workshops ihre Beiträge erarbeitet und bereits die Halbfinals ausgetragen. In der Kulturwerkstatt treffen nun die besten 3 Schulen aufeinander, um den ersten OWLSchulsieger in diesem brandneuen Format zu küren. Die Moderation übernehmen Karsten Strack und Sarah Mevers vom Lektora-Verlag. AK 5,- Euro.

Ein Jahr im Mittelalter – Dr. Tillmann Bendikowski erzählt Geschichte

13. Februar, 19 Uhr, Wewelsburg, Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19 Die Popularität des Mittelalters ist seit vielen Jahren ungebrochen. Es sind die alltäglichen Dinge des Lebens, die uns besonders faszinieren: Wie lebten und starben die Menschen? Wie zogen sie sich an, was aßen und tranken sie, wie schützten sie sich vor Krankheit oder Kälte? Woran glaubten sie, wovor hatten sie Angst, was machte ihnen Mut? Dazu kommen heute eher exotisch anmutende Bräuche: Warum zum Beispiel trägt ein Graf unter dem Gelächter der Leute einen Hund durch die Stadt? Der Alltag des 12. Jahrhunderts ist für heutige Betrachter voller Fragen – und hält überraschende Antworten bereit. Der Historiker Tillmann Bendikowski hat sich dazu auf eine erzählerische Zeitreise in die Welt des Mittelalters begeben. Dr. Tillmann Bendikowski, geb. 1965, Journalist, Historiker und Autor, leitet die Medienagentur Geschichte in Hamburg. Der leidenschaftliche Geschichtserzähler schreibt Beiträge für Printmedien und Hörfunk, betreut wissenschaftliche Forschungsprojekte und kuratiert historische Ausstellungen. Der Eintritt ist frei.

Beratung an der Theke

13. Februar, 19 Uhr, Paderborn, Sputnik, Imadstraße 7 Die Kultur- und Kreativwirtschaft leistet inspirierende, spannende und wichtige Beiträge für das gesellschaftliche Leben in unserer Region. Die »Beratung an der Theke« der 10

14. bis 16. Februar, Paderborn, AStA-Stadtcampus, Königstraße 1 Wie kann mit Musik und Kultur das Klimabewusstsein befördert werden? Kann aus »Verzicht« und »Verbot« Verschönerung werden? An welchen Stellen können Kulturinstitutionen auf sinnvolle Weise die eigene Umweltbilanz verbessern? Warum spiegelt sich in den gegenwärtigen Klimaprotesten nicht die kulturelle Vielfalt unseres Landes wider? Und wie klingt »Postwachstumsmusik«? Dieser dreitätige Workshop richtet sich an Musiker*innen und Konzertveranstalter*innen, Klimaexpert*innen und Umweltaktivist*innen, – und an alle anderen, denen Musik etwas bedeutet und die sich für ein zukunftsfähiges »gutes Leben« engagieren möchten. Die Teilnahme ist kostenlos, für Unterkunft und teilweise Verpflegung müssen die Teilnehmenden selber aufkommen. Anmeldung, Interessensbekundungen oder Rückfragen bitte mit Angabe des Namens und des Berufs an Bernhard König, info@schraege-musik.de. Die Interessent*innen erhalten dann weitere Detailinformationen. Veanstalter*innen: Bernhard König (Komponist), Universität Paderborn, AG Musik – Szene – Spiel OWL e.V.

Salsa-Carnaval

15. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Bunten Kostüm-Spaß erleben, einmal in eine andere Rolle schlüpfen. Träumen vom karibischen Karneval. Tanzen zu pulsierenden Salsa-Rhythmen auf der großen Tanzfläche im großen Saal der Kulte. Auch dieses Mal gibt es wieder abwechslungsreiche Tanz-Shows zu bewundern. Kamal von der Tanzschule »Salsa del Alma« aus Braunschweig präsentiert mit seiner Tanzgruppe zwei rasante SalsaShows. Die Tanzgruppe »Sweet Illusion« der Tanzschule Möllmann wird alle mit energiegeladenem Latino-, HipHop- und Streetdance mitreißen. DJ Jotace wird die Musik- und Tanz-Fans mit einer abwechslungsreichen Mischung bestgelaunter Salsa verwöhnen. Seine Spezialität ist die Bandbreite verschiedener Salsa- und Latino Stile, die immer für besonders ausgelassene Stimmung sorgt. Natürlich ist man auch ohne Kostüm willkommen.

Steps on Stage

16. Februar, 19 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt 40 SteptänzerInnen aus Bielefeld, Detmold und Paderborn unter der Leitung von Birgit Brade zeigen Steptanz in all seinen Facetten: mal mit Live-Musik, mal a cappella, mal feurig-perkussiv, dann sanft-elegant ... Die Live-Musik kommt von der Band »Jazz Quartap«. Der Eintritt ist frei – Spenden sind erwünscht.


GEMISCHTES Vortrag von Astrophysiker Dr. Thomas Bührke

Offenes Treffen für alle Interessierten

Tauschring Paderborn

20. Februar, 18 Uhr, Paderborn, Gaststätte Breakpoint, Gaststätte des TC Blau-Rot, Hermann-Kirchhoff-Str. 51 Der Tauschring basiert auf einer bargeldlosen Verrechnungseinheit, dem TALENT. Dieses Zahlungsmittel dient der Verrechnung von Dienstleistungen und Waren, die zwischen den Tauschringmitgliedern ausgetauscht werden. Der Tauschring Paderborn ist nicht gewinnorientiert. Den Mitgliedern werden ihre Talente im vollen Umfang gutgeschrieben. Minusbeiträge auf dem Konto bedeuten keinen Grund zur Sorge, denn diese sind zinsfrei. Auch auf angesparte Talente gibt es keine Zinsen. Es ist also nicht möglich, ein Einkommen durch Zinsen zu erzielen, ohne eigene Leistung. Die Angebote der Mitglieder sind vielfältig: Nachhilfeunterricht, handwerkliche Angebote, Hilfe beim Umzug, Hilfe im Garten, alternative Medizin, Musikunterricht, Hilfe bei Computerproblemen und vieles mehr. Weitere Informationen: www.tauschring-paderborn.de Die nächsten Treffen finden statt am 19.3. 19.4. und 21.5. in der Gaststätte des TC Blau-Rot »Breakpoint«, HermannKirchhoff-Str. 51

Foto: ESA C. Carreau

18. Februar, 19 Uhr, Paderborn, HNF Nach einem halben Jahrhundert abenteuerlicher Erkundungen wurden mit dem Vorbeiflug der Raumsonde New Horizons am Pluto im Jahr 2015 alle großen Körper des Sonnensystems erforscht. In seinem Vortrag berichtet Dr. Thomas Bührke von fremden Welten und unbemannten Raumschiffen, die auf der 470 Grad heißen Venus landeten, im Marsstaub Leben suchten oder Methan-Meere auf dem Titan entdeckten. Der Astrophysiker arbeitet seit 1990 als freier Wissenschaftsjournalist und Buchautor in den Bereichen Astrophysik, Raumfahrt und Physik. Er ist außerdem Redakteur der Zeitschrift »Physik in unserer Zeit« und veröffentlicht regelmäßig in Tageszeitungen und Zeitschriften. 2005 wurde Bührke der Hanno und Ruth Roelin-Preis für Wissenschaftspublizistik verliehen. 2013 erhielt er gemeinsam mit Roland Wengenmayr die Medaille für naturwissenschaftliche Publizistik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei, eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Reisen bis an den Rand des Sonnensystems

Reisen bis an den Rand des Sonnensystems

Workshop für 7- bis 12-Jährige

Zeitreise Ägypten

27. Februar, 16 Uhr, Paderborn, HNF Eine Zeitreise führt Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren mehr als 6.000 Jahre zurück in das Reich der Pharaonen und Pyramiden. Es gibt Spannendes über das Alphabet der Hieroglyphen zu erfahren oder verborgene Schätze im Wüstensand zu finden. In der Dauerausstellung des Museums lernen die Teilnehmer alles Wissenswerte über die Welt der Antike. Die Teilnahme kostet 4,50 Euro. Anmeldungen sind unter Tel. 05251/306661 oder auf www.hnf.de möglich.

Wilde Zwanziger

29. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Back to the golden 20‘s: Mit schnellen Swingstücken leben an diesem Abend die wilden und schnellen zwanziger Jahre wieder auf. Hier kann nicht nur Swing, sondern auch Balboa, Shag oder Freestyle getanzt werden. Nicht nur Tänzer, sondern auch Liebhaber dieser Musikrichtung, die nicht tanzen, sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Bestechend schön – Anfängerkurs für englische Schreibschrift

22. Februar, 11 Uhr, Paderborn, Diözesanmuseum Im späten Barock verbreitete sich die so genannte »Englische Schreibschrift« über ganz Europa. Sie wird auch Copperplate-Script genannt, was auf ihre Verwendung – wenn nicht gar Erfindung – im Medium des Drucks hinweist. Kursteilnehmer*innen sind eingeladen, sich unter fachkundiger Anleitung der Kalligraphin Christiane Pucker selbst in der bestechend schönen, schwungvollen Schrift zu versuchen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Spitzfedern, Tinte und ein Schreibblock werden gestellt und sind im Preis inbegriffen. Kosten pro Person: 45 € inkl. Materialkosten Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 05251/1251400 oder museum@erzbistum-paderborn.de 11


FILM

FILM Met Opera 2019/20: Porgy and Bess

1. Februar, 19 Uhr, Paderborn, Pollux Eine der beliebtesten amerikanischen Opern kehrt das erste Mal nach gut 30 Jahren zurück an die Met. James Robinsons stylische Produktion wurde nach ihrer Londoner Premiere im letzten Jahr als wegweisend gefeiert, versetzt sie doch das Publikum direkt nach Catfish Row mit all seiner Musik, dem Tanz, Gefühlen und Herzschmerz seiner Bewohner. »Summertime« zählt zu den populärsten und am häufigsten gespielten Arien überhaupt. David Robertson leitet eine dynamische Besetzung um Eric Owens und Angel Blue. George Gershwin legte besonderen Wert darauf, mit Porgy and Bess kein Musical, sondern eine Oper komponiert zu haben, und in der Tat steht das Stück den Opern des Verismo sehr nahe. Film in der Reihen »Kirchen & Kino«

Girl

5. Februar, 17.30 Uhr, Paderborn, Pollux Lara (Victor Polster) ist 15 und hat einen Traum: Sie will Balletttänzerin werden. Als sie an einer renommierten Akademie unter Vorbehalt angenommen wird, zieht sie mit ihrem Vater Mathias und ihrem kleinen Bruder Milo nach Brüssel. Währenddessen versucht Lara noch einen zweiten Kampf zu gewinnen: Sie will sich einer Geschlechtsumwandlung unterziehen. Äußerlich ist sie bereits ein

Mädchen, doch ihr Körper ist noch der eines Jungen. Ihr Vater unterstützt sie bei ihrem Vorhaben, begleitet seine Tochter bei jedem Schritt und ist für sie da, genau wie Psychologen und Ärzte. Doch der Leistungsdruck auf die junge Ballerina ist enorm und nebenbei wird Lara durch ihre Mitschülerinnen und Mitschüler ins heiß-kalte Wasser der Pubertät geworfen ...

Karlsson vom Dach

9. Februar, 11 Uhr, Paderborn, Pollux Lillebror, sieben Jahre alt und sehr verträumt, wünscht sich sehnlichst einen Freund. Da fliegt eines Tages ein seltsamer Mann in Lillebrors Zimmer und stellt sich als der weltbeste Karlsson vor. Der Junge ist begeistert von dem fröhlichen Kerl mit Propeller und seinem Zuhause auf dem Dach. Lillebrors Familie glaubt nicht daran, dass es Karlsson gibt. Trotzdem darf Lillebror zu Hause bleiben, als seine Familie in den Urlaub fährt. Damit er nicht allein ist, kommen Fräulein Bock und Onkel Julius. Jetzt beginnt das Abenteuer erst richtig ... Film in der Reihe Filmcafé mit Kaffee & Kuchen ab 14 Uhr

Enkel für Anfänger

12. Februar, 15 Uhr, Paderborn, Pollux Auf Nordic Walking und Senioren-Kurse an der Uni haben die Rentner Karin (Maren Kroymann), Gerhard (Heiner Lauterbach) und Philippa (Barbara Sukowa) keine Lust. Und mit Kindern und Enkeln hatten Karin und Gerhard bislang auch so gar nichts am Hut. Deshalb verhilft Philippa, die als Paten-Oma von Leonie das Leben voll auskostet, den

EINKAUFEN. ERLEBEN. GENIESSEN. WERBEGEmEINSchAFt-pAdERBoRN.dE

12


FILM beiden zur unverhofften Großelternschaft. Im Handumdrehen haben sie zwei »lebhafte« Paten-Enkel zu versorgen, eine riesige Hüpfburg im Garten stehen und Lego-Steine an den Füßen kleben. Drei nicht mehr ganz blutjunge Anfänger treffen auf Familienwahnsinn für Fortgeschrittene: hyperaktive Patchwork-Geschwister, stirnrunzelnde Helikoptereltern und alleinerziehende Mütter mit ihren Tinder-Profilen inklusive ... Familienpreview

Lassie – Eine abenteuerliche Reise

16. Februar, 15 Uhr, Paderborn, Pollux Für den zwölfjährigen Flo bricht eine Welt zusammen: Er muss seine geliebte Collie-Hündin abgeben, weil die Familie in eine kleinere Wohnung ziehen muss, in der keine Tiere erlaubt sind. Lassie kommt in die Obhut des Grafen von Sprengel und dessen Enkelin Priscilla. Beide nehmen Lassie mit an die Nordsee, wo sie bald die Flucht ergreift. Für die Hundedame beginnt eine abenteuerliche Reise quer durch Deutschland – eine Reise zurück zu Flo. Eine Auswahl der prämierten Filme

Banff Mountain Film Festival World Tour

19. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Schützenhof Jedes Jahr im Herbst treffen sich internationale Filmemacher, Fotografen und Athleten im kanadische Städtchen Banff zur Verleihung der sogenannten »Outdoor Oscars«. Über 1000 Filme und Dokumentationen aus den Bereichen Abenteuer, Bergsport und Natur werden jährlich aus der

ganzen Welt für das Festival eingereicht. Bei dem neuntätigen Event werden die besten von ihnen gezeigt und die Werke der talentiertesten Filmemacher ausgezeichnet. Im Anschluss an das Festival geht eine Auswahl der prämierten Filme im Rahmen der Banff Mountain Film Festival World Tour auf große Reise durch rund 30 Länder auf sechs Kontinenten. Auch in diesem Jahr dürfen sich die Zuschauer wieder auf eine inspirierende Mischung aus den verschiedenen Disziplinen des Outdoorsports, bildgewaltige Naturaufnahmen und facettenreiche Impressionen aus nahen und fernen Ländern freuen.

Exhibition on Screen: Lucian Freud – Ein Selbstporträt

23. Februar, 12.30 Uhr, Paderborn, Pollux Zum ersten Mal in der Geschichte führt die Royal Academy of Arts in London in Zusammenarbeit mit dem Museum of Fine Arts in Boston die Selbstporträts von Lucian Freud zusammen. Die Ausstellung zeigt mehr als 50 Gemälde, Drucke und Zeichnungen, in denen der moderne Meister der britischen Kunst seinen unerschütterlichen Blick auf sich selbst gerichtet hat. Lucian Freud, einer der berühmtesten Maler unserer Zeit, ist auch einer der wenigen Künstler des 20. Jahrhunderts, die sich mit solcher Konsequenz darstellten. Fast sieben Jahrzehnte lang geben seine Selbstporträts einen faszinierenden Einblick in seine Psyche und seine Entwicklung als Maler, von seinem frühesten Porträt aus dem Jahr 1939 bis zum letzten, das 64 Jahre später entstand. Zusammen betrachtet stellen seine Porträts eine spannende Auseinandersetzung mit der Dynamik des Alterns und dem Prozess der Selbstdarstellung dar.

SOMMERNACHTS KINO 2020 Schlosspark Schloss Neuhaus

OPEN AIR KINO

5. bis 10. August

13


KABARETT

02 01.02 .

KULTURWERKSTATT PADERBORN Bahnhofstraße 64 Tel.: 05251 - 31785 www.kulte-pb.de

Bobby hat Bauchweh

Sa. | 16.00

Puppenspiel - Kasperspiel für Puppenspiel-Einsteiger - ab 3 Jahren

01.02 .

Paderborner Märchennacht

Sa. | 19.30

Märchen - Die Liebe ist ein seltsames Ding - Märchen, Geschichten & Musik

01.02 .

Ein seltsames Paar

Sa. | 20.00

Theater - Stück von Neil Simon mit dem tabeaTheater | auch am 2., 7. & 8.2.

08.02 .

Des Kaisers neue Kleider

Sa. | 16.00

Puppenspiel - frei nach Christian Andersen - ab 3 Jahren

09.02 .

PaderHop

So. | 15.00

Tanz - Swingtanz der 40er Jahre zu passender (Jazz-)Musik

09.02 .

Ein seltsames Paar

So. | 15.00

Theater - Stück von Neil Simon - gespielt vom tabeaTheater

10.02 .

Der Laminator

Mo. | 19.00

Kabarett - das 3. Programm des Grundschulkabarett Lehrgut

11.02 .

Wasser zu Geld

Di. | 19.30

Vortrag - Wasserprivatisierung - mit Prof. Dr. Ruth Laskowski, Kassel

12.02 .

Slam-Dreikampf - das große Schulfinale

Mi. | 18.30

Poetry - sieben Schulen aus OWL im großen Slam-Wettkampf

12.02 .

Komische Nacht

Mi. | 19.30

Comedy - mit Pete THE BEAT, NIZAR, Manuel Wolff, Don Clarke, Sertaç Mutlu

14.02 .

Midlife-Disco

Fr. | 21.00

Party - mit den DJs Atilla & Stefaan

15.02 .

Ein Löwe auf Borkum… hat Zahnweh

Sa. | 16.00

Puppenspiel - ein Löwe, der seine Zähne nicht richtig pflegt - ab 3 Jahren

15.02 .

U20 Slam

Sa. | 19.30

Poetry - der literarische Nachwuchs live auf der Poetry-Bühne

15.02 .

Salsa-Carnaval

Sa. | 20.00

Party - bunter Kostüm- und Salsa-Spaß mit DJ Jotace und versch. Salsa-Gruppen

16.02 .

Marokko - Die Königsstädte

So. | 15.30

Vortrag - Reisefilmvortrag von und mit Heinz & Hildegard Rehborn

16.02 .

Steps on Stage - Stepptanzshow

So. | 19.00

Tanz - Stepptanz in all seinen Facetten mit Live-Musik

18.02 .

Kult Slam #66

Di. | 20.00

Poetry - Poet_innen buhlen mit einem Zeitlimit um die Gunst des Publikums

22.02 .

Kasper kommt in Teufels Küche

Sa. | 16.00

Puppenspiel - Kasperabenteuer - ab 3 Jahren

22.02 .

Lothars Partyshow

Sa. | 20.00

Konzert - Partykonzert mit Lothar Pohlschmidt und Rainer Schallenberg

23.02 .

Café-Milonga Primavera

So. | 15.00

Tanz - Tango Argentino zum Zuschauen und Mittanzen

26.02 .

Bernd Reiter & The New York Blue Note Quintett

Mi. | 20.00

Konzert - „Swinging Jazz at its Best“ - Musiker aus den USA, Frankreich und Österreich

29.02 .

Das Geheimnis der alten Kaffeemühle

Sa. | 16.00

Puppenspiel - nach einer historischen Begebenheit aus Paderborn - ab 4 Jahren

29.02 .

PaderHop Club Party

Sa. | 19.30

Tanz - Wilde 2020er: Balboa, Charleston, Shag und Fast Lindy für Swingtänzer

29.02 .

Paderborner Moshnight

Sa. | 20.00

Konzert - mit Final Error, Past Insane, Destination Chaos, Garden of Sinners

Weitere Veranstaltungen und Infos im Internet unter www.kulte-pb.de und www.facebook.com/Kulturwerkstatt.Paderborn

14

KABARETT #Beethoven – dat dat dat darf!

Konrad Beikircher

7. Februar, 20 Uhr, Paderborn, DeelenHaus, Krämerstraße 8-10 Konrad Beikircher über sein Programm: »Dass er die Fünfte, die Neunte, den Fidelio oder die Wut über den verlorenen Groschen geschrieben hat, weiß jeder. Dazu brauchen Sie nicht zu mir zu kommen, das steht alles in den Programmheften der Konzertsäle. Privat war er allerdings alles andere als der Fackelträger abendländischer Moral: der Schwerenöter war hinter Frauen her, aber hallo! Meistens aber erfolglos und wenn die Sehnsucht allzu groß wurde, hat er sie sich gemietet, er jonglierte mit dem Geld, dass es jeden Hütchenspieler begeistert hätte, er schrieb immer wieder Rheinlieder und versteckte sie in berühmten Kompositionen, weil der Rhein in Wien kein Schwein interessierte, er war verlobt mit einer Bonnerin, die ebenfalls in Wien lebte, er war ein Helikopteronkel wie er im Buch steht, er hat Fürsten erpresst und der Trinker Beethoven war ein launiger Griesgram, der allein mit seinem Lachen Geld hätte verdienen können, so laut und ansteckend war es. Er war ‚harthörig’ und später taub, was ihn misstrauisch ohne Ende machte und er war rheinischer Republikaner von Grund auf. Kurz: der große, unberührbare Titan, der größte Komponist und der Held der Menschheit war im Alltag ein – was ein Glück! – ganz normaler Mensch.« Ferien auf Sagrotan

Ingo Börchers

11. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, Heinz-NixdorfGesamtschule 12. Februar, 19.30 Uhr, Detmold, Felix-FechenbachBerufskolleg »Aula auf – Kultur rein!« – so lautet das Motto dieses Kabarettabende. Ingo Börchers präsentiert sein preisgekröntes Programm »Ferien auf Sagrotan«. Keimfreiheit lautet das Gebot der Stunde, im Krankenhaus und in der Pflege, am Geldautomaten und in der Politik. Auf den zweiten Blick wird noch etwas ganz anderes verhandelt: Ursachen und Wirkungen, Neben- und Wechselwirkungen. Denn die begleiten unser Leben. Privat wie politisch. Entscheidungen führen zu Tatsachen. Das gilt für Gesundheitsthemen ebenso wie für die derzeitige Völkerwanderung. Während ein nicht unerheblicher Teil der Menschheit auf der Flucht vor den bestehenden Verhältnissen ist, flüchtet ein nicht minder großer Teil aus der Realität. Mit deutlichem Misstrauen gegen das, was wir als Wahrheit akzeptiert haben, skizziert Ingo Börchers das Bild einer Gesellschaft, die das Unmögliche will. Freiheit UND Sicherheit. Wirkung OHNE Nebenwirkung. Online gibt‘s Tickets und weitere Infos auf www.aula-auf.de. Englischstunde mit

Sven Kemmler

14. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, DeelenHaus, Krämerstraße 8-10 Sven Kemmler ist der unübertroffene Außenminister des Kabaretts und Meister der internationalen Pointe. In der


KABARETT Musik schätzt man es, im Marketing nutzt man es und im Urlaub misshandelt man es. Aber was ist es wirklich, dieses Englisch? Es ist Zeit für die komischste, ungewöhnlichste und sinnvollste Englischstunde unserer Zeit. Ihr Reiseleiter in die Abgründe von Shakespeares Werkzeug und zu den Gipfeln von Eminems Malkasten ist Sven Kemmler. Er spricht fünf Dialekte und bis zu acht Akzente fließend. Von den Sümpfen Alabamas, über Londoner Clubs und asiatische Straßenküchen, bis hin zu schottischen Highlands ist ihm keine Betonung fremd. Seine Mission: Lachen und Lernen. Von Controlling und Empowerment schwafelt heute jeder, aber was sind die richtigen Schimpfwörter? Wann kann man das F-Wort verwenden? Und wo? Das sind Fragen, die den Unterschied machen zwischen einer feuchtfröhlichen Verbrüderung und einer diplomatischen Krise. Nach diesem Abend geht jeder nach Hause mit einem Strauß an Fremdworten, die direkt ins Herz treffen. Versprochen! Vorkenntnisse nicht erforderlich. Ich bin der Finck – leicht gedrosselt

Kabarett Radau

28. und 29. Februar, jeweils 20 Uhr, Paderborn, Amalthea-Theater Werner Finck war Kabarettist, Schauspieler und Schriftsteller. Er machte politisches Kabarett, als andere längst nur noch »Kabarett« machten. In den Jahren 1929 bis 1935 war er der Conférencier und später Leiter der berühmten Berliner Katakombe, bis diese auf Anordnung Goebbels geschlossen wird. Nach Gefängnis und Internierung im KZ Esterwegen trat er bis 1939 in zahlreichen Berliner Kabaretts auf und ließ sich den Mund nicht verbieten. Das führt schließlich auf Anordnung Goebbels zum Ausschluss aus der Reichskulturkammer und zum Auftrittsverbot. Finck überlebt als Soldat Krieg und Gewaltherrschaft, da viele Vorgesetzte ihn schützen. Der Theaterkritiker Friedrich Luft schrieb über Werner Finck: »Er hatte kein Programm, auf eine Ideologie war er nie eingeschworen. Aber sein Witz und seine Lust am Widerspruch und am Widerstand zuckten, sobald er das Gefühl hatte, man wolle seine Freiheit beschneiden.« Karten (15,- Euro) gibt es unter 05251/22424, info@ amalthea-theater.de, beim Paderborner Ticket-Center (zzgl. Gebühr) sowie an der Abendkasse.

ÖkologischeMode - fair produziert

Gütersloh: Werner-von-Siemens-Str. 2 Bielefeld: Obernstr. 51 www.maas-natur.de

Comedy in Hülle und Fülle

Daphne de Luxe

29. Februar, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib und Seele und bringt getreu ihrem Slogan »Comedy in Hülle und Fülle« auf die Bühne. Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Show­konzept aus Kabarett, Comedy, Live-Gesang und haut­nahem Kontakt zum Publikum. Die Humoristin überzeugt mit ihrer ganz besonderen Mischung aus amüsanter Unterhaltung, Selbst­ironie, Tiefgang, Authentizität und berührendem Gesang. Sie greift aktuelle gesellschaftliche Themen auf und nimmt sich vor allem selbst nie zu ernst. Entgegen dem gängigen Schönheitsideal straft diese »Barbie im XL-Format« Weight Watchers und Fitnessgurus Lügen und beweist auf äußerst selbstironische Weise, dass auch eine Frau mit ein paar Kilos zu viel aussehen kann wie ein »de Luxe-Modell«. 15


THEATER / MUSIK

THEATER Komödie von Neil Simon mit dem TabeaTheater

Ein seltsames Paar

1., 7. und 8. Februar, jeweils 20 Uhr, 2. und 9. Februar, jeweils 15 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Speed, Murray, Roy, Vinnie, Oscar und Felix sind sechs sehr unterschiedliche Männer, bilden aber seit langer Zeit eine Pokerrunde. Regelmäßig treffen sie sich bei Oscar, der – von seiner Frau geschieden – nun allein über eine riesige, zunehmend verlotternde Wohnung verfügt. An diesem Abend jedoch ist es anders als sonst. Felix ist nicht gekommen und niemand kann sich erklären, was den überkorrekten und peniblen Mann abgehalten haben könnte. Als er dann doch erscheint und eine Ehekrise als Grund erkannt wird, bietet Oscar Felix an, vorübergehend bei ihm zu wohnen. Ein echter Freundschaftsdienst. Was dann passiert und wie es der Pokerrunde ergeht, davon erzählt Neil Simons Stück. Es feierte auf der Bühne große Erfolge bevor es in der Verfilmung mit Walter Matthau und Jack Lemmon zu Weltruhm gelangte. Vorverkauf (8,- € zzgl. Geb.) nur im Paderborner TicketCenter; AK 8,- € Stück nach Ödön von Horvath

Jugend ohne Gott

1., 6., 13. und 22. Februar, Paderborn, Theater Paderborn »Alle Neger sind hinterlistig, feig und faul!« Diesen Satz im Geographie-Aufsatz des Schülers B kann der Lehrer nicht unkorrigiert durchgehen lassen. Er streicht ihn durch und schreibt mit roter Tinte daneben: Schwarze sind auch Menschen! Diese Korrektur zieht eine Kaskade von Reaktionen nach sich: Der Vater eines Schülers beschwert sich, der Schuldirektor droht mit der Entlassung, die Schüler der Klasse fordern, zukünftig von einem anderen, gesinnungstreuen Lehrer unterrichtet zu werden. Und der Lehrer beginnt das erste Mal in seinem Leben darüber nachzudenken, ob es nicht an der Zeit ist, für seine Überzeugungen einzustehen. »Jugend ohne Gott« ist Ödön von Horváths dritter Roman, den er nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten schrieb. 1938 wurden Horváths Werke von den Nazis auf die Liste des »schädlichen und unerwünschten Schrifttums« gesetzt. Stück von Mustafa Can

Die Farbe des Morgens an der Front

9. Februar, 18 Uhr, 21. und 29. Februar, jeweils 19.30 Uhr, Paderborn, Theater Paderborn, Studio Die Gutenacht-Geschichten, die ihnen ihre Großväter und Väter erzählt haben, handelten von Gewehren und Granaten. Nun ist auch der Alltag von Julia, Zelal, Suzan und Ester geprägt von Gewalt und Zerstörung. Wie immer gibt es nicht genügend Holz für Särge an der Front, während in diesem Krieg die junge Soldatinnen versuchen, sich zwischen den Gefechten an alltäglichen Ritualen festzuhalten. Doch auch beim kurzen Heimaturlaub sind Tod und Blut allgegenwärtig. Die erlebten Grausamkeiten entfremden die jungen Frauen von den zu Hause Gebliebenen. Am Ende überwiegt die Hoffnung auf Frieden, irgendwann. 16

Der Journalist und Schriftsteller Mustafa Can wurde 1969 im kurdischen Dorf Kurekan in der Türkei geboren und wuchs in Schweden auf. Cans erstes Stück basiert auf Erzählungen junger Soldatinnen, die er während des Krieges in Kobane und im syrischen Kurdistan an der Front begleitete. Stück von Louis-Benoît Picard, übertragen von Friedrich von Schiller

Der Parasit oder Die Kunst sein Glück zu machen

15., 21., 26., 27. und 28. Februar, jeweils 19.30 Uhr, 23. Februar, 18 Uhr, Paderborn, Theater Paderborn Büro ist Krieg! Und Selicour ist entschlossen, auf dem Schlachtfeld der Bürokratie sein Glück zu machen: Durch Intrigen und Kriecherei verdeckt er sein mittelmäßiges Talent und erschleicht sich das Vertrauen des vorgesetzten Ministers samt dessen Familie. Gerissen und skrupellos eignet er sich die Arbeit seiner Kollegen an und sorgt sogar für die Entlassung seines alten Schulfreundes La Roche. Doch der schwört Rache und lässt nichts unversucht, das Kartenhaus aus Lügen des Parasiten Selicour zum Einsturz zu bringen. Dass das Stück des Franzosen Louis-Benoît Picard heute noch bekannt ist, verdankt es vor allem der Bearbeitung seines berühmten deutschen Übersetzers, Friedrich Schiller, der die steifen Verse des Originals in pointierte Prosa umwandelte.

MUSIK Musical

Das Phantom der Oper

3. Februar, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Es wird die Geschichte um die junge, aufstrebende Opernsängerin Christine und dem geheimnisvollen, in den Katakomben der Pariser Oper lebenden Phantom durch namhafte Solisten und einem grandiosen Ballett dargeboten. Eine Küchen-Geschichte mit Swing für Kinder ab 7 Jahren

Jazzgeschichten #2

7. Februar, 16 Uhr, Paderborn, PaderHalle, Bühneneingang Das Kukulenz Trio und ein Gast mischen diesmal die Küche auf. Woher kriegt man die fünfte Zutat? »Take five«! Für die Kinder gibt es auch was zu tun, in der musikalischen Küche. Achtung: Akute Gefahr von Mitschnippen und guter Laune. Dauer: ca. 60 Minuten, keine Pause The Impossible Concert – Musik-Comedy

Stenzel & Kivits

7. Februar, 20 Uhr, Rietberg, Cultura Schon im ersten Moment, wenn Tenor Stenzel und Mister Kivits die Bühne betreten, stimmt etwas nicht. Frack und Fliege mögen sitzen, und auch die ersten Töne beweisen, dass zwei Könner der klassischen Musik auf den Brettern stehen. Doch dem Blick dieses Pianisten wohnt von Anfang


MUSIK an ein gewisser Wahnsinn inne, und so wird schnell klar, dass die Herren weit mehr wollen, als klassische Musik vorzutragen ... Verbunden mit ihrem intensiven Spiel und virtuosen Wahnwitz agieren Stenzel und Kivits mitunter anarchistisch und immer rasant. Dabei ist kein klassisches Thema vor ihren Improvisationen und Persiflagen sicher. Sie nehmen die Welt der Oper grandios auf die Schippe und schaffen Verblüffung mit außergewöhnlichen und einfallsreichen Musikinstrumenten. Karten: 05244/986100, kulturig@stadt-rietberg.de und im Internet: www.kulturig.de

Die erfolgreichste Musicalgala!

ber

Fritz Kreisler Abend mit dem Duo Intermezzo

Kreisleriana – von Teufelstrillern, Prinzessin Sissy, falschen Klassikern

8. Februar, 19.30 Uhr, Borchen, Mallinckrodthof, Mallinckrodtstr. 6 Das Duo Intermezzo hat sich auf ein Genre spezialisiert, das sonst immer zum Lückenfüllen herhalten muss, »Zwischenspiele« aller Art, dem »Intermezzo« eben. Musikalische Miniaturen sind Hauptinhalt der Konzerte. Kleine Romanzen, Klagen und Weisen, sowie virtuose Stücke, von denen jedes in ein paar Minuten eine kleine Geschichte erzählt, etwas Dramatisches, etwas Komisches, oder gar eine kleine Tragödie. Eintritt: 11,- € Solo-Konzert des Gitarristen und Sängers

2

ü en Milliocn her! Besu

TANZ DER VAMPIRE · KÖNIG DER LÖWEN

GREATEST SHOWMAN · MAMMA MIA · CATS · UVM.

04. März 2020 PADERBORN Paderhalle

VVK: ASA-Hotline 01806-570 066 (dFn 20ct/Anr, Mobil 60ct/Anr) + an allen bekannten VVK-Stellen + www.dienachtdermusicals.de

LINGUA MASTERS

Foto: Tobias Spier

Tony Kaltenberg

Tony Kaltenberg

8. Februar, 20 Uhr, Borchen, Café Alte Schule Von der wilden Küste Oregons kommt eine wirkungsvolle Stimme der mystischen Gitarrentradition, mit Wurzeln in der innovativen Musik von Kottke, Hedges, und auch Hendrix. Tony Kaltenbergs perkussiver Stil fasziniert ebenso bei seinen Aufnahmen wie bei Auftritten in den verschiedensten Ecken der Welt, egal ob bei Festivals oder auf kleinen Bühnen, Radio oder Fernsehen, wo man Vielfältiges von ihm erleben kann. »Tony Kaltenberg beherrscht das 'Tapping', das gleichsam pianistische Anschlagen der Saiten auf dem Griffbrett, so perfekt, dass für den sauberen Klang die Schlaghand gar nicht benötigt wird. Sie liefert zum virtuosen Solospiel die Begleitakkorde und bereichert den Vortrag um perkussive Elemente – eine verblüffende Ein-MannBand.« Manfred Stienecke (Westfalen Blatt, 2016)

… ob Sie mit der Welt oder die Welt mit Ihnen sprechen möchte ... … wir helfen Ihnen, damit man Sie überall richtig versteht. Sprechen Sie mit uns über Ihr Fremdsprachen-Training.

LINGUA MASTERS Rathenaustr 16 a · 33102 Paderborn · 05251 22941 linguamasters.de · info@linguamasters.de ehemals inlingua – weit über 30 Jahre Erfahrung

17


MUSIK Mit vier Top-Bands

Jazz & Blues Party

8. Februar, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Gemeinsam veranstaltet von Paderhalle und Jazz-Club Paderborn, ist die jährliche Jazz & Blues Party seit vielen Jahren ein Muss für Fans aller Altersklassen. Auch in diesem Jahr ist ein wahres internationales Staraufgebot dabei. Mit fetzigen Grooves werden vier Bands auf zwei Bühnen das Publikum ab 20 Uhr bis weit nach Mitternacht in beste Tanz- und Feierlaune versetzen. Da ist zum Beispiel die Henrik Freischlader Band. Sie ist ganz ohne Zweifel Deutschlands Aushängeschild in Sachen Blues & Soul. Mit seinem markanten Gesang und seinem großartigen Gitarrenspiel gehört Henrik Freischlader zur Spitzer der internationalen Bluesszene, wie ihm Kritiker und Fans seit Jahren unisono bestätigen. Eine hinreißende Show garantiert auch die Latvian Blues

Band aus Riga. Die »Nr. 1 des Baltikums« hat bereits bei der letzten Jazz & Blues Party ihre bemerkenswerten Qualitäten bewiesen. Das renommierte Soul Food Journal attestiert: »Wer diese Jungs je live erlebt hat, schwört Stein und Bein, dass der Mississippi in die Ostsee mündet!« Dass die First Class Blues Band »first class« ist, ist keine Übertreibung. Kein Wunder, ist doch jedes der fünf Bandmitglieder für sich ein Leuchtturm in der deutschen Blueslandschaft: Christian Rannenberg, Jan Hirte, Thomas Feldmann, Kevin DuVernay und Tommy Harris. Mehrfach haben sie gemeinsam den Preis der deutschen Schallplattenkritik gewonnen. Und last not least kommt die Jimmy Reiter Band in die Paderhalle. Sie gehört zu den angesagtesten Bluesbands Deutschlands, seit der Leader im Jahr 2011 sein erstes Debutalbum als Frontmann veröffentlicht hat. Seither ist Jimmy Reiter, der kraftvolle Gitarrist und Sänger, auf Clubund Festivalbühnen ein gesuchter Mann.

Dracu

9. Februar, 15 Uhr, Paderborn, Meinkrüger Bei Dracu ist alles handgemacht und jede Note, jeder Song, jede Improvisation ist beabsichtigt. Oft findet man bei dem 27-jährigen Sänger und Gitarristen aus dem Schwarzwald, neben seinen eigenen Stücken, Interpretationen von Hendrix über Zappa bis Miles Davis und UntergrundPunkrock.

Pinocchio – das Musical

9. Februar, 15 Uhr, Delbrück, Stadthalle Am 9. Februar werden Klein und Groß von der berühmtesten Holzpuppe der Welt mit auf ein großes Abenteuer genommen: Das Theater Liberi inszeniert die Geschichte von Carlo Collodi als modernes Musical für die ganze Familie. Perfekt abgestimmte Eigenkompositionen und temporeiche Choreografien versprechen ein unterhaltsames Live-Erlebnis für Kinder ab vier Jahren, Eltern und Großeltern.

Rentarasta

9. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Lenz, Heiersstr. 35 Das vielfältige Programm, das hauptsächlich eigene Songs, aber auch Hits von Bob Marley und anderen bekannten Reggaegrößen umfasst, zeigt, dass Reggae viel variantenreicher sein kann als landläufig angenommen wird. Seit der Gründung in den Neunzigern blickt die Band auf zahlreiche Konzerte zurück. 18


MUSIK

Dabei begeisterte Rentarasta unter anderem viele Fans im Vorprogramm nationaler und internationaler Reggaebands. Mittlerweile ist das dritte Album mit dem Titel »Let The Music Play« erschienen. Der liebste Playground der fünf Musiker ist aber immer noch die Bühne, denn hier geht immer wieder die karibische Sonne auf.

Sönke Meinen

15. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, DeelenHaus, Krämerstraße 8-10 Sönke Meinen hat sich mit seiner Musik, in der er virtuosen Fingerstyle mit Einflüssen aus klassischer Konzertmusik, Jazz und Weltmusik verbindet, bereits in jungen Jahren in der nationalen und internationalen Gitarrenszene einen herausragenden Ruf erspielt. Seit er auf der Bühne steht, war er Preisträger diverser Wettbewerbe, im Jahre 2016 gleich bei zwei der renommiertesten weltweit: als Gewinner des »Guitar Masters«-Wettbewerbs und Sponsoring-Preisträger des »European Guitar Awards«. Gitarrenlegende Tommy Emmanuel nennt ihn »einen der kreativsten Gitarristen der aktuellen Gitarrenszene«. Sönke Meinen wurde 1991 in Aurich/Ostfriesland geboren. Nachdem er in seiner Jugend Unterricht bei dem Gitarristen Emile Joseph erhielt, studierte er bei den renommierten Musikern Thomas Fellow, Stephan Bormann und Reentko Dirks an der Hochschule für Musik in Dresden. Heute spielt Meinen Konzerte auf der ganzen Welt, Tourneen führten ihn unter anderem nach Australien und China.

Bibi Blocksberg »Alles wie verhext!« – Das Musical

21. Februar, 16 Uhr, Paderborn, PaderHalle Vier erfolgreiche Bibi Blocksberg Live-Musicals aus der Feder von Produzent und Autor Marcell Gödde und seinem COCOMICO Theater wurden bereits von 1,2 Millionen Zuschauern in über 1350 Aufführungen gesehen. In vielen Städten ist nun wieder einfach »Alles wie verhext!«, wenn Bibi Blocksberg mit ihrem Besen Kartoffelbrei herbeigeflogen kommt. Jeder kennt das, es gibt Tage, an denen einfach alles schiefläuft! Das fängt morgens schon beim Aufstehen mit dem falschen Fuß an und zieht sich über den ganzen Tag. Einen solchen Tag

hat auch die kleine, freche Hexe Bibi Blocksberg erwischt: Schon morgens gibt es ein Riesendurcheinander mit ihren Eltern Barbara und Bernhard Blocksberg zu Hause. Und auch in der Schule will einfach gar nichts klappen. Bibis Lehrerin Frau Müller-Riebensehl bringt das ganz schön auf die Palme! Abends ist dann auch noch Walpurgisnacht auf dem Blocksberg. Dieses Jahr sollen dort Bibi und Barbara Blocksberg zusammen mit Oma Grete das große Hexenfeuer entfachen. Aber was wird Walpurgia, die Vorsitzende des Hexenrates bloß dazu sagen, wenn dort auch alles schiefläuft? Wird es den Hexen der Familie Blocksberg an diesem »verhexten« Tag gelingen, das Hexenfeuer zur Walpurgisnacht wie vorgesehen zu entzünden? Die kleinen und großen Hexen-Fans im Saal dürfen Bibi, ihrer Mutter und ihrer Oma sogar dabei helfen, denn bei diesem Familien-Pop-Musical ist Mitmachen dringend erwünscht – gerne auch verkleidet. Kleine und große Hexen in Kostümen sind herzlich willkommen! Und wenn mit Hilfe der Kinder und aller Anwesenden alles gut ausgeht, wird Karla Kolumna, die rasende Reporterin aus Neustadt beruhigt schreiben können: Es WAR alles wie verhext.

21.02.20 Paderborn PaderHalle

Karten im Vorverkauf • Infos: www.kbemmert.de 19


MUSIK Die Nordwestdeutsche Philharmonie mit Werken von Beethoven, Rossini, Mozart und Kodály

4. Sinfoniekonzert

26. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, PaderHalle Das Beethovenjahr beginnt in Paderborn mit Beethovens vierter Sinfonie. Dirigiert wrid sie von Jonathon Heyward, dem designierten neuen Chefdirigenten der Nordwestdeutschen Philharmonie. Außerdem auf dem Programm: Gioacchino Rossini: La scala di seta: Ouvertüre; Wolfgang Amadeus Mozart: Fagottkonzert B-Dur KV 191; Zoltán Kodály: Tänze aus Galanta. 18.30 Uhr: Einführung im Studio mit Bruno Bechthold (Bühneneingang) Swinging Jazz at its best

Bernd Reiter mit The New York Blue Note Quintet

26. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Joe Magnarelli gehört seit drei Jahrzehnten zu den weltweit führenden Trompetern. Er schloss sein Studium am SUNY-Fredonia 1982 ab und zog 1986 nach New York. 1991 gründete er das New York Hard Bop Quintet und leitete in Folge eigene Gruppen mit John Swana und Jerry Weldon. Zudem spielte er u.a. als Sideman mit Toshiko Akiyoshi, Laverne Butler, Harry Connick Jr. Der aus St. Petersburg stammende Dmitry Baevsky hatte als Kind Klavierunterricht und wechselte als Jugendlicher zum Altsaxophon. Ab 1991 besuchte er das MussorgskiMusikkolleg und studierte u. a. bei Gennadi Golstein. 1996 ging er im Alter von 19 Jahren nach New York, um an der berühmten New School zu studieren und ist seither ein fester Bestandteil der New Yorker Jazzszene. Jeb Patton gehört zu den herausragenden New Yorker Pianisten der jüngeren Generation. Er studierte u.a. mit Sir Roland Hanna und Jimmy Heath und lebt seit 1996 in New York. Seitdem ist er festes Mitglied der »Heath Brothers« sowie des »Jimmy Heath Generations Quintet« und weltweit auf Jazzfestivals zu Gast. Dieses internationale Quintett wird von zwei herausragenden, europäischen Begleitern vervollständigt: Fabien Marcoz ist die erste Wahl unter den Pariser Bassisten und

zählt dank seiner großen Erfahrung mit Jazzlegenden wie Harold Mabern, Alain Jean-Marie u.v.m. zu den gefragtesten Sidemen der internationalen Szene. Der österreichische Schlagzeuger Bernd Reiter, Preisträger beim Hans Koller Preis, dem österreichischen Jazzpreis, im Jahre 2006 und mittlerweile in Paris lebend, spielte trotz seiner Jugend bereits mit vielen Größen des Jazz wie Mundell Lowe, Steve Grossman u.v.a. Diese herausragende Besetzung ist eine echte Allstarauswahl und garantiert einen hochkarätigen Konzertabend. Eintritt 20,-€, erm. 15,- €, Schüler und Studenten 5,- € Chansons von Edith Piaf mit Anne Bontemps und Christopher Opelt (Klavier)

Une nuit en rose

29. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, Rathaussaal Gemeinsam mit dem Pianisten Christopher Opelt wird die als Schauspielerin und Sängerin in Paderborn sehr beliebte Belgierin Anne Bontemps im Rathaussaal eine Auswahl berühmter Chansons von Edith Piaf interpretieren. Nur Abendkasse (ab 18.30 Uhr). Eintritt: 15,- € Lara Schallenberg singt Songs des Joni Mitchell Albums »Blue«

Joni’s Blue

29. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, DeelenHaus, Krämerstraße 8-10 Joni Mitchell gehört zu den bedeutendsten und kreativsten Songwritern der jüngeren Musikgeschichte. Keine LP hat Lara Schallenbergs eigenen Gesang so sehr geprägt wie Jonis »Blue«, sodass es nur konsequent erschien, ein Tribute-Programm zu entwickeln. Im Trio mit den Osnabrücker Profimusikern Sebastian Koch (Gitarre) und Arnold Ogrodnik (Kontrabass) setzt Lara diesen »inneren Ruf« nun um. Die drei Musiker entfalten Jonis »blaue Gemälde« behutsam von Neuem, wagen dabei den Sprung in manches Genre und verlieren doch nicht den seidigen Faden – den Charme, der Jonis Kompositionen ausmacht. Originales 70ies-Feeling eingefasst in jazzige Sounds also. Eintrittspreise: 20,- €, erm. 15,- € (zzgl. VVK) Tickets erhalten Sie beim Ticket-Center, bei Ticket-Direct oder online unter deelenhaus.ticket.io.

Die Nacht der Musicals

Bernd Reiter mit The New York Blue Note Quintet

4. März, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Zeitlose Klassiker der Musicalgeschichte und Hits aus den aktuellen Erfolgsproduktionen vereinen sich in »Die Nacht der Musicals« zu einem fesselnden Bühnenfeuerwerk. Mit einem immer neuen und abwechslungsreichen Programm, begeisterte die erfolgreichste Musicalgala aller Zeiten bereits weit über 2 Million Besucher. Die besten Stücke aus »Tanz der Vampire«, »Elisabeth« oder »Das Phantom der Oper« fehlen dabei ebenso wenig, wie die weltberühmte Hymne »Memories« aus »Cats«. Aber auch aktuelle Produktionen finden ihren Platz. Es werden Ausschnitte aus dem Erfolgsmusical »Falco« gezeigt, welches vor allem durch die Helene Fischer-Show bekannt wurde. Als Hommage an die viel zu früh verstorbene Pop-Legende werden unter anderem die Lieder »Jeanny« oder »Rock Me Amadeus« performt. »Aladdin«, »Frozen« oder »Rocky«, welches auf dem gleichnamigen Film von und mit Sylvester Stallone basiert, ergänzen das Programm. Die modernen Lieder verschmelzen dabei zu einer untrennbaren Einheit mit den zeitlosen 20


MUSIK Klassikern. »Die Nacht der Musicals« lässt die Besucher an den bewegendsten Szenen der Musicalgeschichte teilhaben und garantiert einen unvergesslichen Abend für Jung und Alt.

Electric Light Orchestra Tribute by Phil Bates

6. März, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Kaum eine andere Band hat die 70er, 80er und sogar teilweise die 90er geprägt wie das »Electric Light Orchestra« (ELO) mit 50 Millionen verkauften Tonträgern und zahlreichen Nr. 1 Hits. Zielsetzung bei der Gründung der Band Anfang der 70er war die Weiterführung des Beatles Sound aus der Sgt. Pepper‘s Phase, eine Vermischung von Klassik, Rock und Beatmusik. Phil Bates war bereits 1978 mit dem »Electric Light Orchestra« und dessen Gründer Jeff Lynne auf »Spaceship

World Tour« und hat als Sänger und Gitarrist des »Electric Light Orchestra Part II« und der Nachfolgeformation »The Orchestra« den ELO Sound bedeutend mitgeprägt. Heute führt Bates als Frontmen seine eigene ELO Formation, die »Electric Light Band«, die bis heute Maßstäbe für alle Fans setzt. Tradition verpflichtet, deshalb werden die ELO Songs authentisch, leidenschaftlich und energiegeladen gespielt. Stilvolle Arrangements, coole Stimmen und überzeugende Solisten sorgen dafür, dass Phil Bates und seine Band als einzigartige ELO Show gehandelt werden. Die »All Over The World« Tour 2020 wird die gesamte Spannbreite aus den verschiedenen Epochen mit unsterblichen Hits wie »Livin‘ Thing«, »Evil Woman«, »Hold On Tight«, »Sweet Talkin‘ Woman« oder »Turn To Stone« präsentieren. »Das Publikum will ELO-Musik. Und die Band liefert. Die Instrumente harmonieren, die Einsätze stimmen, die gute Laune der Musiker steckt an.« (Süddeutsche Zeitung)

21


A N Z E I G E N S O N D E R T H E M A K A R N E VA L S U M Z U G D U R C H D A S R I E M E K E

Mehr Lebensfreude und Erfolge für Ihr Kind Blockaden-Lösung Mentaltraining Motivation/Antrieb soziale Kompetenzen Selbstbehauptung/Lebensfreude bessere Ergebnisse/schulische Erfolge

A M E R I A – Leichtes Lernen Ulrike Brinkschröder Kinder- und Jugendcoach nach IPE wingwave®-Coach

Grunigerstraße 21 33102 Paderborn Tel. 0 52 51 / 8 71 98 55

www.ameria-leichtes-lernen.de

Auch in Schloß Neuhaus

KARNEVALSUMZUG DURCH DAS RIEMEKE Donnerstag · 20.2.2029 · 9.30 Uhr Am 20. Februar findet der traditionelle Kinderkarnevalsumzug durch das Riemekeviertel statt. Federführend organsiert diesen Umzug der Grundschulverbund RiemekeTheodor. Der Umzug hat bereits eine langjährige Tradition und wird durch Privatpersonen, Sponsoren und die Interessengemeinschaft »das Riemeke« tatkräftig unterstützt. Unter dem Motto »Vier Jahreszeiten gehen rund, das Riemeke ist immer bunt!« marschieren über 500 Kinder aus Kindergärten,

Herzlich willkommen

Wir begrüßen Sie herzlich in unserem indischen Restaurant im Herzen von Paderborn. Besuchen Sie uns im Riemekeviertel, wo wir Sie in indischer Atmosphäre empfangen und mit erlesenen, authentischen Speisen verwöhnen. Wir entführen Sie in einen sinnlichen Kurzurlaub. Wir freuen uns darauf, Sie in unserem Restaurant begrüßen zu dürfen. Ihr Indian Palace Team

Inhaber: Major Singh Riemekestraße 8-10 33102 Paderborn Tel: 05251-18444 85 05251-18444 86 info@indianpalace.de Täglich geöffnet von 11.00 bis 14.30 Uhr 17.00 bis 23.00 Uhr

Kontakt/Bestellservice: 05251/18444-85 oder -86 · www.indianpalace.de 22


Für Musik ist immer gesorgt

A N Z E I G E N S O N D E R T H E M A K A R N E VA L S U M Z U G D U R C H D A S R I E M E K E

Grundschulen und weiterführenden Schulen durchs Riemekeviertel. Begleitet von mehreren Wagen und Musikkapellen geht es um 9.30 Uhr am Standort Theodor, Theodorstraße 1, los. Die kleinen Karnevalisten bereiten sich seit Wochen auf diesen ganz besonderen Tag vor und freuen sich über zahlreiche Zuschauer am Straßenrand. Und wenn sich die Zuschauer dann noch mit einem kräftigen »Hasi Palau« revanchieren, dann wird allen Jecken ein ganz großes Grinsen auf die Gesichter gezaubert werden.

Francis

UIK

PRAXIS FÜR ERGOTHERAPIE

Pontanusstraße · 33102 Paderborn Pontanusstr.130130 Tel. 05251/8780372 · Fax 05251/8780373 33102 Paderborn www.ergotherapie-quik.de Tel.:info0@52 51/8 78 03 72 ergotherapie-quik.de

Fax: 0 52 51/8 78 03 73 www.ergotherapie-quik.de info@ergotherapie-quik.de

FÜR ALLE, DIE ES RICHTIG SEN. KRACHEN LAS Ein echter Profi kennt seine Grenzen und schützt sich mit einem professionellen Gehörschutz. Durch die Maßfertigung sitzt er perfekt im Ohr und dank spezieller Filter bleibt die Klangqualität vollständig erhalten. Damit Ihr Gehör weiterhin funktioniert, auch nach dem Konzert.

DLO® Music

Ihre Hörexperten in Paderborn: • Riemekestr. 12, 0 52 51 . 2 74 80 • Husener Str. 48, 0 52 51 . 1 42 36 07 www.hoerakustik-vollbach.de

23


A N Z E I G E N S O N D E R T H E M A K A R N E VA L S U M Z U G D U R C H D A S R I E M E K E

die traditionelle Pause einzulegen. Hier wird die Narrenschar von Landrat Müller begrüßt, bevor es dann über die Grunigerstraße wieder auf die Riemekestraße und weiter über die Fürstenbergstraße zurück zur Theodorschule geht.

Die Strecke des Umzuges verläuft von der Theodorschule über die Konrad-Martin-Straße zunächst nach links auf die Ferdinandstraße, dann nach rechts auf die Riemekestraße und biegt etwas später links in die Balhornstraße ein. An der Aldegreverstraße schwenkt der Zug dann erneut links, um am Kreishaus

Hier endet dann der traditionelle Karnevalsumzug durch das Riemeke, der sowohl für die teilnehmenden Kinder, als auch für die großen und kleinen Narren am Straßenrand jedes Jahr zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Also, unbedingt hingehen, zuschauen, staunen und mitfeiern!

Die Infos in Kurzform:

Stolz und glücklich präsentieren die Kinder ihre selbstgemachten Kostüme

Teilnehmende: Alle Schüler/innen des Grundschulverbundes Riemeke-Theodor (241 Kinder, teilweise mit Elternbegleitung), klassenweise aufgeteilt. Eingeladen werden auch alle

24


A N Z E I G E N S O N D E R T H E M A K A R N E VA L S U M Z U G D U R C H D A S R I E M E K E

Betreutes Wohnen Paderborn

Tel. 05251/296 293 · www.riemekehof.de

Der Karnevalsverein Hasi Palau wird sich auch wieder beteiligen

Kindergärten und Schulen in der Nachbarschaft. In 2019 haben folgende Kindergärten und Schulen teilgenommen: Kindergarten Fürstenbergstraße, Kindergarten Herz-Jesu, Kindergarten Spielraum, AWO-Kindercentrum, d-Space-Dötze, Sertürnerschule, Lummerlandschule. Der Kinderprinz und der Harlekin vom Paderborner Karnevalsverein Hasi Palau werden den Zug auch 2020 wieder begleiten!

Die endgültige Zahl der Teilnehmer steht erst nach Erscheinen des HEFTes fest. 3 Musikgruppen haben aber schon ihre Teilnahme bestätigt. Aber unabhängig davon, wer dabei sein wird – der Besuch des Karnevalsumzugs durch das Riemekeviertel ist immer äußerst lohnenswert! Ablauf: Ab 8.00 Uhr beginnt die Vorbereitung der Wagen auf dem Schulhof der Theodorschule.

Ab 9.00 beginnt die Aufstellung der Fußtruppen auf der Theodor-/ Ledeburstraße. Start des Zuges ist um 9.30 Uhr, ca. 10.15 Uhr findet die Pause am Kreishaus mit Begrüßung durch den Landrat statt. Um 11.30 Uhr trifft der Zug wieder an der Theodorschule ein. Streckenverlauf: Theodorschule > Konrad-MartinStraße > Ferdinandstraße> Riemekestraße > Balhornstraße > Aldegreverstraße > Pause am Kreishaus > Grunigerstraße > Riemekestraße > Fürstenbergstraße > Theodorschule Das HEFT-Team wünscht viel Spaß!

Silvi`s Bügelstube Wäscherei - Handbügelei - Heissmangel Klöcknerstrasse 7 33102 Paderborn

Telefon: 0 52 51 / 1 47 47 68 www.silvis-buegelstube.de

25


V E R A N S TA LT U N G E N

F

E

B

R

U

A

R

V E R A N S TA LT U N G E N Termine nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Im Zweifelsfall bitte bei dem/der Veranstalter/in informieren.

SAMSTAG

1 FEBRUAR .

• PADERBORN 11.00 Kinder lernen Ozobots kennen, Malen, Basteln und Programmieren, ab 5 J. – Kinderbibliothek 11.00 Stadtrundgang, Stadtführung – Tourist Information 14.00 Klöster und Klosterleben – früher und heute, Themenführung – Tourist Information 14.00 Mühlenmuseum Stümpelsche Mühle, öffentliche Führung – Stümpelsche Mühle, Spitalmauer 27 16.00 Bobby hat Bauchweh, Puppenspiel, ab 3 J. – Kulturwerkstatt 19.00 Met Opera 2019/20: Porgy and Bess, Übertragung der Oper von Gershwin – Pollux 19.30 Paderborner Märchennacht: Die Liebe ist ein seltsames Ding, mit verschiedenen Erzählerinnen und Live-Musik, ab 15 J. – Kulturwerkstatt 19.30 Jugend ohne Gott, Stück nach Ödön von Horvath – Theater Paderborn 20.00 Ein seltsames Paar, Komödie von Neil Simon mit dem TabeaTheater – Kulturwerkstatt 21.00 Subergs ü30 Party, mit unterschiedlichen Tanzbereichen – PaderHalle • DELBRÜCK 20.00 Lutz von Rosenberg Lipinsky, mit seinem Programm »Demokratur oder: Die Wahl der Qual!« – Stadthalle

SONNTAG

2 FEBRUAR .

• PADERBORN 11.00 Alles rabenstark oder ... bis der Milchzahn wackelt, Puppenspiel für die ganze Familie – Schützenhof 11.30 Öffentliche Führung durch das Stadtmuseum, Museumsrundgang mit Kulturamtsleiter Christoph GockelBöhner – Stadtmuseum, Am Abdinghof 11 15.00 Ein seltsames Paar, Komödie von Neil Simon mit dem TabeaTheater – Kulturwerkstatt 15.00 Acoustic Session, mit Jim Quinn – Meinkrüger 15.00 Nur ein Tag, Kinderstück von Martin Baltscheit, ab 4 J. – Theater Paderborn, Theatertreff 18.00 Mondsüchtig, Liederabend – Theater Paderborn, Studio 20.00 Moonshine Parish, Blues-Rock – Lenz, Heiersstr. 35 • GESEKE 17.00 250 Jahre Ludwig van Beethoven, Konzert mit Kateryna Titova (Klavier) und Fjodor Elesin (Cello); Karten unter Tel. 02942/5090 – Altes Rathaus • LICHTENAU 13.30 Öffentliche Führung durch die Klosteranlage – Kloster Dalheim, Museumsfoyer 15.00 Thementag: Maria Lichtmess, mit verschiedenen Führungen, Mitmach-Aktionen, Liturgie, Lichterumzug; Infos: 05292/9319225 – Kloster Dalheim • WEWELSBURG 15.00 Die Wewelsburg von 1609 – Eine bauhistorische Spurensuche, öffentliche Themenführung – Historisches Museum des Hochstifts Paderborn, Burgwall 19

MONTAG

3 FEBRUAR .

• PADERBORN 17.00 PowerPoint 2016, Start eines 3-teiligen Workshops; Anmeldungen: 05251/306662 oder www. hnf.de – HNF 20.00 (Bemannte) Raumfahrt – Fluch oder Segen?, Diskussionsrunde – Volkssternwarte Paderborn, Im Schloßpark 13 20.00 Das Phantom der Oper, Musical – PaderHalle

DIENSTAG

4 FEBRUAR .

Lutz von Rosenberg Lipinsky am 1. in Delbrück

• PADERBORN 11.00 Free Nelson Mandela, Schauspiel in englischer Sprache – PaderHalle 19.30 Wir sehen was, was du nicht siehst …, Multimedia-Vortrag über die Veränderung der heimischen Landschaft durch menschliche Eingriffe – Audienzsaal im Residenzmuseum Schloß Neuhaus

MITTWOCH

5 FEBRUAR .

• PADERBORN 11.30 Museum & Markt. Die Kennlernführung im Stadtmuseum. Eine 25-minütige Führung 26


V E R A N S TA LT U N G E N für den ersten Einblick in die Stadtgeschichte, 2,50 € inkl. Eintritt – HNF 16.00 Undercover – Im Auftrag des HNF, AgentenWorkshop; Anmeldung: 05251/306661 oder www.hnf.de, ab 8 bis 12 J. – HNF 16.00 Auf ins All – Das Astronautentraining, Workshop; Anmeldungen unter Tel. 05251/306661 oder auf www.hnf. de, ab 6 bis 12 J. – HNF 17.30 Girl, Film in der Reihen »Kirchen & Kino« – Pollux 18.00 After work chill out – Zeichnen im Museum, Anmeldung nicht erforderlich; bitte Skizzenbücher mitbringen – Diözesanmuseum 19.00 Hören & Stören – Der gescheiterte Antifaschismus der DDR, Online-Vortrag mit anschl. Diskussion – BDP Infoladen, Leostraße 75 20.00 Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn, Film in englischsprachiger Originalversion – Pollux 20.00 The Music Of Hans Zimmer & Others, mit Orchester, Chor und Solisten – PaderHalle

DONNERSTAG

Restaurant Vivendi Mittagstisch 11:30 bis 14:00 Uhr À la carte 18:00 bis 21.00 Uhr » Essen zu zweit oder in geselliger Runde (bis 300 Gäste) » Buffet oder Menü » Veranstaltungscatering

6 FEBRUAR .

• PADERBORN 19.30 Jugend ohne Gott, Stück nach Ödön von Horvath – Theater Paderborn 20.00 The 12 Tenors, mit neuen Arrangements von bekannten Arien, Balladen, Rock- und Pophymnen – PaderHalle • GÜTERSLOH 20.00 Thomas Freitag, mit »Europa, der Kreisverkehr und ein Todesfall« – Theater Gütersloh

NEUrner

o Balh , PB 11 Feld

FON 05251/771-133 hotel-vivendi.de

Geöffnet Mo-Fr

27


Foto: Timo Wilke

Henrik-Freischlader-Band bei der Jazz & Blues Party am 8. in PB

V E R A N S TA LT U N G E N

FREITAG

7 FEBRUAR .

• PADERBORN 16.00 Jazzgeschichten #2, eine Küchen-Geschichte mit Swing für Kinder ab 7 Jahren – PaderHalle, Bühneneingang 18.00 Linke Theologie – Geht das?, Vortrag – BDP Infoladen, Leostraße 75 19.30 The Black Rider – The Casting of the Magic Bullets, Musiktheaterstück – Theater Paderborn 20.00 Ein seltsames Paar, Komödie von Neil Simon mit dem TabeaTheater – Kulturwerkstatt 20.00 Konrad Beikircher, mit dem Programm »#Beethoven – dat dat dat darf!« – DeelenHaus, Krämerstraße 8-10 20.00 My baddest gig – Mein schlimmster Auftritt, KünstlerInnen berichten – Sputnik, Imadstr. 7 • DELBRÜCK 19.00 Konrad Stöckel, mit der Comedy-Wissenschaftsshow »Wenn’s stinkt und kracht ist’s Wissenschaft!« – Stadthalle • RIETBERG 20.00 Stenzel & Kivits, mit »The Impossible Concert«, Musik-Comedy – Cultura • WEWELSBURG 17.30 Ein Licht im Dunkeln, Museumsrundgang durch die dunkle Wewelsburg für Familien mit Kindern (bitte eine Taschenlampe mitbringen), ab 8 J. – Historisches Museum des Hochstifts Paderborn, Burgwall 19

SAMSTAG

8 FEBRUAR .

• PADERBORN 11.00 Stadtrundgang, Stadtführung – Tourist Information 16.00 Des Kaisers neue Kleider, Puppenspiel, ab 3 J. – Kulturwerkstatt 19.30 Zu dir kommt alles Fleisch, Stückentwicklung von Fanny Brunner – Theater Paderborn, Studio 20.00 Jazz & Blues Party, mit vier Top-Bands – PaderHalle 20.00 Cuerdas Mágicas – Bezaubernde Saiten, mit dem Programm »Música y Palabras – Musik und Worte« – Café Röhren, Mühlenstr. 10 20.00 CASH – a singer of songs, Hommage an Johnny Cash mit Bastian Semm – Amalthea-Theater 28

20.00 Zimnik – Auf Eispisten in die Russische Arktis, Multimedia-Vortrag von R. Löwenherz über eine Fahrradreise in die Russische Arktis – Forum St. Liborius, Grube 3 20.00 Bullemänner, mit dem Programm »Muffensausen« – Universität, L-Hörsaal 20.00 Ein seltsames Paar, Komödie von Neil Simon mit dem TabeaTheater – Kulturwerkstatt • BORCHEN 19.30 Kreisleriana – von Teufelstrillern, Prinzessin Sissy, falschen Klassikern, ein Fritz Kreisler Abend mit dem Duo Intermezzo – Mallinckrodthof, Mallinckrodtstr. 6 20.00 Tony Kaltenberg, Solo-Konzert des Gitarristen und Sängers – Café Alte Schule • DELBRÜCK 19.30 Johann König, mit seinem Pogramm »Jubel, Trubel, Heiserkeit« – Stadthalle

SONNTAG

9 FEBRUAR .

• PADERBORN 10.30 Die große Zeichen-Rallye im Museum, Anmeldung unter Tel. 05251/1251400 oder museum@erzbistumpaderborn.de, ab 7 bis 11 J. – Diözesanmuseum 11.00 Karlsson vom Dach, Animationsfilm in der Reihe »Dein 1. Kinobesuch« – Pollux 14.30 Tanzcafé, veranstaltet von der Nachbarschaft Paderborn Ost; Eintritt frei, Anmeldung erbeten unter vorstand@pb-ost.de – Begegnungsstätte, Adolf-Kolping-Str.2 15.00 PaderHop, Swingtanz der 40er Jahre – Kulturwerkstatt 15.00 Dracu, der Musiker spielt eigene Songs und Interpretationen von Hendrix bis Miles Davis – Meinkrüger 15.00 Ein seltsames Paar, Komödie von Neil Simon mit dem TabeaTheater – Kulturwerkstatt 16.00 Theaterworkshop 8+, Anmeldung: theaterpaedagogik@theater-paderborn.de – Theater Paderborn 16.00 Monika Vonnahme: Tierisch bunt, intuitive Malerei; Ausstellungseröffnung – Wohnpark Schrieweshof, Von-Ketteler-Str. 14 18.00 Junge Sinfoniker OWL, mit Werken von Tschaikowsk und Sibelius – PaderHalle 18.00 Die Farbe des Morgens an der Front, Stück von Mustafa Can – Theater Paderborn, Studio


V E R A N S TA LT U N G E N 20.00 Rentarasta, Reggae – Lenz, Heiersstr. 35 • BAD DRIBURG 17.00 Andrea Sawatzki, liest aus »Andere machen das beruflich« – Gräflicher Park • BAD SALZUFLEN 18.00 basta, mit dem A-Cappella-Programm »In Farbe« – Kur- und Stadttheater • BIELEFELD 19.00 Die feisten, mit »Junggesellenabschied« – Lokschuppen 19.00 Frau Jahnke hat eingeladen, mit Gerburg Jahnke und Gästinnen – Stadthalle • BORCHEN 15.30 Und Jelly kann das doch!, Figurentheater für Kinder von und mit Nelo Thies – Mallinckrodthof, Mallinckrodtstr. 6 • DELBRÜCK 15.00 Pinocchio – das Musical, mit dem Theater Liberi, ab 4 J. – Stadthalle • LICHTENAU 10.00 Handspinnen am Spinnrad für Anfänger, Informationen und Anmeldung: 05292/9319224 – Kloster Dalheim 13.30 Öffentliche Führung durch die Klosteranlage – Kloster Dalheim, Museumsfoyer 15.00 Verschwörungstheorien – früher und heute, Führung durch die Sonderausstellung – Kloster Dalheim, Museumsfoyer • WEWELSBURG 15.00 Ideologie und Terror der SS, Führung durch die Dauerausstellung, ab 15 J. – Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945, Burgwall 19

MONTAG

10 F E B R U A R .

• PADERBORN 18.00 Veganer Aufstrichzirkel, Anmeldung bis 7.2. unter infoladen.paderborn@riseup.net – BDP Infoladen, Leostraße 75 19.00 Grundschulkabarett Lehrgut, mit »Der Laminator« – Kulturwerkstatt 20.00 Loriot – Die Ente bleibt draußen!, die Leipziger Pfeffermühle spielt die besten Szenen des verstorbenen Vicco von Bülow – PaderHalle • GÜTERSLOH 20.00 Die feisten, mit »Adam und Eva« – Stadthalle

DIENSTAG

11 F E B R U A R .

• PADERBORN 18.00 HIV-Schnelltest, keine Anmeldung erforderlich; Kosten: 10,- Euro – Aidshilfe Paderborn, Riemekestraße 12 19.30 Ingo Börchers, mit dem Programm »Ferien auf Sagrotan« – Heinz-Nixdorf-Gesamtschule 19.30 Wasser zu Geld – Der Wahn der Wasserprivatisierung, Vortrag von Prof. Dr. Ruth Laskowsk – Kulturwerkstatt 20.00 Sternstunden der Filmmusik, es spielt die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg – PaderHalle • RIETBERG 20.00 Pasión de Buena Vista, das Tanz- und Musikerlebnis aus Kuba – Cultura 29


V E R A N S TA LT U N G E N

MITTWOCH

12 F E B R U A R .

• PADERBORN 15.00 Enkel für Anfänger, Film in der Reihe Filmcafé mit Kaffee & Kuchen ab 14 Uhr – Pollux 16.00 Abenteuer Roboter, Workshop; Anmeldung: 05251/306661 oder www.hnf.de, ab 7 bis 9 J. – HNF 16.00 Kibo und Kollegen, Roboter-Workshop; Anmeldung unter 05251/306661 oder auf www.hnf.de, ab 5 bis 7 J. – HNF 19.00 Kneipengeflüster: Der Heilige Geist – Vielgötterglaube, oder?, Diskussionsveranstaltung der Servicestelle Antidiskriminierungsarbeit zum Verständnis des Geistes Gottes in monotheistischen Religionen – Alles ist Gut, Theodorstraße 11 19.30 The Doors: Break On Thru – A Celebration Of Ray Manzarek, Konzertfilm (OV) – Pollux 19.30 13. Komische Nacht, mit Don Clarke, Kay Ray, Manuel Wolff, NIZAR, Pete THE BEAT und Sertaç Mutlu – Kulturwerkstatt, Wald und Wiesen Café, Café & Bar Celona, Café Central, Gut Lippesee, Gut Ringelsbruch 20.00 Slam-Dreikampf – das große Schulfinale, in den Disziplinen Poetry Slam, Singer/Songwriter-Slam und Video-Slam – Kulturwerkstatt 20.00 Ambient Night #12, mit Adda Schade, Alexander Wilß und David Krützkamp – Theater Paderborn, Theatertreff 20.00 Nightlife, Komödie mit Elyas M‘Barek in der Reihe »Ladies First« – Pollux • DETMOLD 19.30 Ingo Börchers , mit seinem Programm »Ferien auf Sagrotan« – Felix-Fechenbach-Berufskolleg

13 F E B R U A R

DONNERSTAG

.

• PADERBORN 12.30 Regionalwettbewerb Jugend forscht, Präsentation von Forschungsprojekten – HNF 15.30 Auf keinen Fall – Ein Knall im All!, Workshop für Nachwuchsastronauten; Anmeldung unter 05251/306661 oder auf www.hnf.de, ab 8 bis 12 J. – HNF 19.00 Filmabend, Thriller um einen Menschen, der die Naziverbrecher zur Rechenschaft ziehen will – BDP Infoladen, Leostraße 75 19.00 Energiewende einfach durchsetzen, Lesung mit Axel Berg; anschließend Diskussion – Mühlencafé Stümpelsche Mühle, Spitalmauer 27 19.00 Beratung an der Theke, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Paderborn gibt Tipps zum Patent- und Markenrecht, zum Arbeitsrecht etc. für Kultur- und Kreativschaffende, ab 18 J. – Sputnik, Imadstraße 7 19.30 Jugend ohne Gott, Stück nach Ödön von Horvath – Theater Paderborn • RIETBERG 20.00 Astrid, der Film ist eine freie Interpretation der Jugendjahre Astrid Lindgrens – Cultura • WEWELSBURG 19.00 Ein Jahr im Mittelalter – Dr. Tillmann Bendikowski erzählt Geschichte, eine erzählerische Zeitreise; Eintritt frei – Kreismuseum Wewelsburg, Burgwall 19

FREITAG

14 F E B R U A R .

• PADERBORN 17.00 Musik und Klima, Start eines 3-tägigen, kostenlosen Workshops; Infos: info@schraege-musik.de – AStAStadtcampus, Königstraße 1 19.00 Make Love Not War – Liebesbriefe zum Valentinstag, Max Rohland & Tatjana Poloczek lesen ausgewählte Liebesbriefe prominenter Persönlichkeiten, ab 16 J. – Café Röhren 19.30 Sven Kemmler, mit dem Programm »Englischstunde« – DeelenHaus, Krämerstraße 8-10 19.30 Närrische Paderstadt, Gala-Prunksitzung der Heimatbühne Paderborn e.V. – PaderHalle 21.00 Midlife-Disco, mit den DJs Atilla & Stefaan – Kulturwerkstatt

SAMSTAG

15 F E B R U A R .

Foto: Manfred Pollert

Söhnke Meinen am 15. in Paderborn

• PADERBORN 10.30 3, 2, 1 … deins! Bücher selbst verlegen, Workshop; Anmeldung unter 05251/306662 oder auf www.hnf. de – HNF 11.00 Stadtrundgang, Stadtführung – Tourist Information 14.30 Öffentliche Hausführung, Kosten: 4,- €, erm. 2,€ – Theater Paderborn 16.00 Ein Löwe, der seine Zähne nicht richtig pflegt, Puppenspiel, ab 3 J. – Kulturwerkstatt 16.00 Pettersson und Findus: kleiner Quälgeist – große Freundschaft, Kindertheater – Schützenhof 19.30 U20 Slam, der literarische Nachwuchs entert die Bühne – Kulturwerkstatt 19.30 Free Trip to Egypt, Dokumentarfilm von Ingrid 30


Gene Caberra Band am 15. in Bad Wünnenberg

V E R A N S TA LT U N G E N

Serban – Theater Paderborn, Studio 19.30 Der Parasit oder Die Kunst sein Glück zu machen, Stück von Louis-Benoît Picard, übertragen von Friedrich von Schiller – Theater Paderborn 19.30 Närrische Paderstadt, Gala-Partynacht der Heimatbühne Paderborn e.V. – PaderHalle 19.30 Sönke Meinen, Konzert des virtuosen Gitarristen – DeelenHaus, Krämerstraße 8-10 20.00 Gegen die Zeit, Produzenten basteln Beats in 60 Minuten; Moderation: Simon Ackers; Eintritt frei – Sputnik, Imadstr. 7 20.00 Dreiphrasenhamster, Kneipenlesung, ab 12 J. – Café Röhren 20.00 Salsa-Carnaval, Salsa-Kostüm-Party mit DJ Jotace und Tanz-Shows – Kulturwerkstatt • BAD WÜNNENBERG 20.00 Gene Caberra Band, Blues, Rock, R&B und Pop; Tickets: www.kuk-bad-wuennenberg.de – Aatalhaus, Am Kurpark 1 • BÜREN 20.00 Kata y Co, Samba, Bossa und mehr; Karten (20 Euro): www.niedermuehle-bueren.de – Niedermühle, Bahnhofstraße 20 • GÜTERSLOH 20.00 Helene Bockhorst, mit dem Programm »Die fabelhafte Welt der Therapie« – Stadthalle • LICHTENAU 10.00 Likörherstellung in der Klosterbrennerei, Kurs; Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursbeginn unter 05292/9319224 – Kloster Dalheim

SONNTAG

16 F E B R U A R

15.30 Marokko – Die Königsstädte, Reisefilmvortrag – Kulturwerkstatt 17.30 Date a Live – The Movie: Mayuri Judgement, Anime – Pollux 18.00 Mondsüchtig, Liederabend – Theater Paderborn, Studio 18.00 Nightwash, Stand-up Comedy-Show – Universität, L-Hörsaal 19.00 Steps on Stage, Steptanzshow – Kulturwerkstatt 19.30 Kosmonautenquiz, Kneipenquiz; Quizmaster: Joe & Adda (Thekla Turtur) – Sputnik, Imadstr. 7 20.00 Ansgar Specht 4tet, der Jazzgitarrist spielt Eigenkompositionen und Cover – Lenz, Heiersstr. 35 • BORCHEN 11.00 Robert Kreis, mit seinem Programm »Großstadtfieber« – Mallinckrodthof • GÜTERSLOH 19.00 Özcan Cosar, mit »Cosar Nostra – Organisierte Comedy« – Stadthalle • LICHTENAU 11.00 Öffentliche Führung durch die Klosteranlage in Gebärdernsprache, Anmeldung bis 12. Februar unter besucherservice.dalheim@lwl.org – Kloster Dalheim 13.30 Öffentliche Führung durch die Klosteranlage – Kloster Dalheim, Museumsfoyer 15.00 Verschwörungstheorien – früher und heute, Führung durch die Sonderausstellung – Kloster Dalheim, Museumsfoyer • WEWELSBURG 15.00 Verschwörungstheorien rund um die Wewelsburg, öffentliche Führung – Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945, Burgwall 19

.

• PADERBORN 14.00 Närrische Kinderparty, der Heimatbühne Paderborn e.V. – PaderHalle 15.00 Lassie – Eine abenteuerliche Reise, Familienpreview – Pollux 15.00 German Scotch, Pop, Rock und Soul – Meinkrüger

MONTAG

17 F E B R U A R .

• PADERBORN 15.30 Seniorenkarneval, mit Live-Musik, Show-Programm, Kaffee & Kuchen – PaderHalle 31


Kinderkarnevalsumzug im Riemeke am 20. in Paderborn

V E R A N S TA LT U N G E N

DIENSTAG

18 F E B R U A R .

• PADERBORN 10.30 Polarlichter/Eisbären im Klimawandel, naturkundliche Kurzfilme – Naturkundemuseum im Marstall 19.00 Reisen bis an den Rand des Sonnensystems, Vortrag von Astrophysiker Dr. Thomas Bührke – HNF 19.00 70+1 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Eröffnung der Foto-Ausstellung von Amnesty International – Missionshaus Neuenbeken, Alte Amtsstr. 64 20.00 Bonsoir aux francophones, zwanglose Konversation in leichtem Französisch veranstaltet von der Dt.-Franz. Gesellschaft; Anmeldung: 05254/8045552 – KolpingForum, Am Busdorf 7 20.00 Kult Slam #66, Poetry Slam – Kulturwerkstatt

MITTWOCH

19 F E B R U A R .

• PADERBORN 20.00 Banff Mountain Film Festival World Tour, eine Auswahl der prämierten Filme – Schützenhof

DONNERSTAG

20 F E B R U A R .

• PADERBORN 09.30 Kinderkarnevalsumzug durchs Riemekeviertel, diesmal unter dem Motto »Vier Jahreszeiten gehen rund, das Riemeke ist immer bunt!« – Ab Theodorschule 18.00 Tauschring Paderborn, Treffen – offen für Interessierte – Breakpoint, Gaststätte des TC Blau-Rot, HermannKirchhoff-Str. 51 19.00 Das Politische im Fahrradfahren, eine Einführung zu Critical Mass – BDP Infoladen, Leostraße 75 19.00 Alternativer Karneval, u.a. mit der Rellerkapelle – Mühlencafé Stümpelsche Mühle, Spitalmauer 27 19.30 The Black Rider – The Casting of the Magic Bullets, Musiktheaterstück – Theater Paderborn 20.00 Kaya Yanar, mit seinem Programm »Ausrasten für Anfänger« – PaderHalle 22.00 Weiberfastnacht, Party – Capitol 32

• MINDEN 20.00 Die feisten, im Rahmen der Mindener KabarettTage – Stadttheater

FREITAG

21 F E B R U A R .

• PADERBORN 16.00 Bibi Blocksberg »Alles wie verhext!« – Das Musical, mit dem COCOMICO Theater, ab 4 J. – PaderHalle 18.00 Antifa-Tresen, informieren, diskutieren, organisieren – BDP Infoladen, Leostraße 75 19.00 Das stille Licht der Stadt, Eröffnung der Fotoausstellung von Kalle Noltenhans – Stadtmuseum, Am Abdinghof 11 19.30 Die Farbe des Morgens an der Front, Stück von Mustafa Can – Theater Paderborn, Studio 19.30 Der Parasit oder Die Kunst sein Glück zu machen, Stück von Louis-Benoît Picard, übertragen von Friedrich von Schiller – Theater Paderborn 19.30 Verachtung ist der wahre Tod, Autorenlesung Joachim H. Peters – IRuM, Am Stadelhof 10 • MINDEN 20.00 basta, im Rahmen der Mindener Kabarett-Tage – Stadttheater

SAMSTAG

22 F E B R U A R .

• PADERBORN 11.00 Stadtrundgang, Stadtführung – Tourist Information 11.00 Bestechend schön – Anfängerkurs für englische Schreibschrift, Anmeldung unter Tel. 05251/1251400 oder museum@erzbistum-paderborn.de – Diözesanmuseum 14.15 Karnevalsparade, des Karnevalsvereins Hasi-PalauPaderborn e.V. – Innenstadt 16.00 Kasper kommt in Teufels Küche, Puppenspiel, ab 3 J. – Kulturwerkstatt 19.00 80s Party, mit DJ Rheingold & DJane Sally – Meinkrüger 19.30 Jugend ohne Gott, Stück nach Ödön von Horvath – Theater Paderborn 20.00 Lothars Partyshow, Partykonzert mit Lothar Pohl-


V E R A N S TA LT U N G E N

SONNTAG

23 F E B R U A R .

• PADERBORN 12.30 Exhibition on Screen: Lucian Freud – Ein Selbstporträt, Dokumentarfilm – Pollux 15.00 Tango Milonga, Tango Argentino zum Zuschauen und Mittanzen – Kulturwerkstatt 16.00 FILTA*-Café, FrauenInterLesbenTransAbinär-Café auf DIY/DIT-Basis – Infoladen, Leostraße 75 18.00 Der Parasit oder Die Kunst sein Glück zu machen, Stück von Louis-Benoît Picard, übertragen von Friedrich von Schiller – Theater Paderborn 19.00 Schwanensee, mit dem Russischen Nationalballett aus Moskau – PaderHalle 20.00 Jazz Session mit Volker Kukulenz, und Gästen – Lenz, Heiersstr. 35 • BIELEFELD 18.00 Hagen Rether, mit »Liebe« – Rudolf-Oetker-Halle • LICHTENAU 13.30 Öffentliche Führung durch die Klosteranlage – Kloster Dalheim, Museumsfoyer 15.00 Verschwörungstheorien – früher und heute, Führung durch die Sonderausstellung – Kloster Dalheim, Museumsfoyer • MINDEN 18.00 Rainald Grebe, im Rahmen der Mindener KabarettTage – Stadttheater • WEWELSBURG 15.00 Ideologie und Terror der SS, Führung durch die Dauerausstellung, ab 15 J. – Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945, Burgwall 19

MONTAG

Scunks am 22. in Paderborn

schmidt und Rainer Schallenberg – Kulturwerkstatt 20.00 Scunks, Punkrock – Sputnik, Imadstr. 7 21.00 Tanzbare Exoten, Party mit DJ Jocar – Theater Paderborn, Foyer 23.00 Hasi Palau, Karnevalsparty – Capitol • BAD PYRMONT 19.30 Christoph Sieber, mit »Mensch bleiben« – Konzerthaus • MINDEN 20.00 Annamateur, im Rahmen der Mindener KabarettTage – Stadttheater

Electric Light Orchestra Tribute by Phil Bates (former ELO Pt. II)

All Over The World - Tour 2020

06. März 2020

PaderHalle Paderborn Tickets unter www.hypertension-music.de oder bei

24 F E B R U A R .

• MINDEN 20.00 Özcan Cosar, im Rahmen der Mindener KabarettTage – Stadttheater

DIENSTAG

25 F E B R U A R .

• PADERBORN 18.00 HIV-Schnelltest, keine Anmeldung erforderlich; Kosten: 10,- Euro – Aidshilfe Paderborn, Riemekestraße 12 18.00 Anime Night, mit »Kase-San and Morning Glories« und »Saga of Tanya the Evil: The Movie« – Pollux • MINDEN 20.00 Horst Evers, im Rahmen der Mindener KabarettTage – Stadttheater

04. April 2020

PaderHalle Paderborn Tickets unter www.hypertension-music.de oder bei

33


Foto: Harald Morsch

»Joni‘s Blue« am 29. in Paderborn

V E R A N S TA LT U N G E N

MITTWOCH

26 F E B R U A R .

• PADERBORN 15.00 Roboter-Workshop, Start eines 2-teiligen Workshops; Anmeldung: 05251/306661 oder oder auf www.hnf. de , ab 12 bis 15 J. – HNF 18.00 25. MacMittwoch, Live-Aufzeichnung eines Podcasts; als Gäste: das Vokalensemble »Anis oder Mandel«; Eintritt frei, Anmeldung erforderlich – VHS, Am Stadelhof 8 19.30 4. Sinfoniekonzert, die Nordwestdeutschen Philharmonie mit Werken von Beethoven, Rossini, Mozart und Kodály – PaderHalle 19.30 Der Parasit oder Die Kunst sein Glück zu machen, Stück von Louis-Benoît Picard, übertragen von Friedrich von Schiller – Theater Paderborn 20.00 Bernd Reiter mit The New York Blue Note Quintet, swinging Jazz at its best – Kulturwerkstatt • MINDEN 20.00 Sebastian Pufpaff, im Rahmen der Mindener Kabarett-Tage – Stadttheater

27 F E B R U A R

DONNERSTAG

.

• PADERBORN 16.00 Zeitreise Ägypten, Workshop; Anmeldung: Tel. 05251/306661 oder www.hnf.de, ab 7 bis 12 J. – HNF 19.30 Der Parasit oder Die Kunst sein Glück zu machen, Stück von Louis-Benoît Picard, übertragen von Friedrich von Schiller – Theater Paderborn 20.00 Velvet Two Stripes + Bad Temper Joe, Doppelkonzert: Garage/Punk/Blues aus der Schweiz und Blues aus Bielefeld – Wohlsein, Brückengasse 4 20.00 Faisal Kawusi, mit seinem Programm »Anarchie« – PaderHalle

FREITAG

28 F E B R U A R .

• PADERBORN 12.00 Paderbau, Baufachmesse – Schützenhof 19.30 Zu dir kommt alles Fleisch, Stückentwicklung von Fanny Brunner – Theater Paderborn, Studio 34

19.30 Der Parasit oder Die Kunst sein Glück zu machen, Stück von Louis-Benoît Picard, übertragen von Friedrich von Schiller – Theater Paderborn 20.00 Sixx Paxx, Akrobatik, Gesangseinlagen und sexy Choreographien – PaderHalle 20.00 Kabarett Radau, mit dem Programm »Ich bin der Finck – leicht gedrosselt« – Amalthea-Theater • GÜTERSLOH 20.00 Sulaiman Masomi, mit seinem neuen Programm »Morgen – Land« – Theater Gütersloh

SAMSTAG

29 F E B R U A R .

• PADERBORN 10.00 Paderbau, Baufachmesse – Schützenhof 11.00 Stadtrundgang, Stadtführung – Tourist Information 16.00 Das Geheimnis der alten Kaffeemühle, Puppenspiel, ab 4 J. – Kulturwerkstatt 17.00 Balboa, Tanz-Schnupperkurs der nichtkommerziellen Interessengemeinschaft PaderHop; Infos & Anmeldungen unter balboa@paderhop.de – Kulturwerkstatt 19.00 Met Opera 2019/20: Agrippina, Übertragung der Oper von Händel – Pollux 19.30 Joni’s Blue, Lara Schallenberg singt Songs des Joni Mitchell Albums »Blue« – DeelenHaus, Krämerstraße 8-10 19.30 Une nuit en rose, Chansons von Edith Piaf mit Anne Bontemps und Christopher Opelt (Klavier) – Rathaussaal 19.30 Die Farbe des Morgens an der Front, Stück von Mustafa Can – Theater Paderborn, Studio 20.00 Johnethen Fuchs + Kira Hummen, englisch-sprachiger Indie-Songwriter-Pop (Doppelkonzert) – Wohlsein, Brückengasse 4 20.00 Wilde Zwanziger, Swingparty; Eintritt frei, ab 18 J. – Kulturwerkstatt 20.00 Paderborner Moshnight, mit Final Error, Past Insane, Destination Chaos, Garden of Sinners – Kulturwerkstatt 20.00 Kabarett Radau, mit dem Programm »Ich bin der Finck – leicht gedrosselt« – Amalthea-Theater 20.00 Daphne de Luxe, mit ihrem Programm »Comedy in Hülle und Fülle« – PaderHalle • DETMOLD 19.30 Detmold Gospel Summit 2.0, mit den Gospelchöre »SeleXion« und »GET UP!« – Lutherkirche Detmold, Schülerstraße


ANZEIGENSONDERTHEMA GESUNDHEIT & WOHLBEFINDEN

Gesundheit & Wohlbefinden Gerade jetzt, da das neue Jahr noch in den Kinderschuhen steckt, verspüren viele Menschen den Wunsch – oder auch die Notwendigkeit – etwas Gutes für sich zu tun. Viele sind bestrebt, Dinge in ihrem Leben zu verändern: mehr Bewegung an der frischen Luft und sportliche Aktivitäten, eine Ernährungsumstellung, oder sich einfach mal Zeit nehmen, um sich verwöhnen zu lassen. Vielleicht ist es auch ein gesundheitliches Problem, das der Aufmerksamkeit und Behandlung bedarf ... Die Angebote und Möglichkeiten hierzu sind ebenso vielfältig und unterschiedlich, wie die Bedürfnisse der Menschen. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen einige vorstellen und bedanken uns herzlich bei allen Anzeigenkunden für die Bereitstellung der redaktionellen Inhalte. Viel Spaß beim Entdecken und ... bleiben Sie gesund!

SCHENKEN SIE SICH EINE TIEFENENTSPANNENDE AUSZEIT … Genießen Sie 75 Minuten Entspannung und Stressreduzierung in einem ruhigen, angenehmen Umfeld und lernen Sie meine Behandlungsweise kennen. Shiatsu ist eine ganzheitliche, sanfte Behandlungsmethode und fördert das körperliche und seelische Wohlbefinden durch achtsame, tief wirkende Berührungen. Shiatsu regt Selbstheilungskräfte an, trägt zur Gesundheitsvorsorge bei, unterstützt Veränderungsprozesse, löst Verspannungen und Blockaden, verbessert das Körpergefühl und berührt Körper, Seele und Geist. Shiatsu wird bequem bekleidet auf einer weichgepolsterten Liege ausgeübt, und eignet sich für Menschen jeden Alters. Shiatsu ist geprägt von Respekt und Aufmerksamkeit. Für die 1. Behandlung erhalten sie eine Ermäßigung von 20%.

GANZHEITLICHE PHYSIOTHERAPIE FÜR IHRE GESUNDHEIT Wir arbeiten seit mehr als 30 Jahren als Team für Physiotherapie erfolgreich mit den Ärzten aus Paderborn und Umgebung zusammen. Unser Ziel ist es, Ihre Gesundheit zu unterstützen mittels innovativer und qualitativ hochwertiger Physiotherapie. Wir behandeln Sie individuell, mit einem ganzheitlichen physiotherapeutischen Programm, das auf Ihre Beschwerden abgestimmt ist. Wir besprechen mit Ihnen, welche gemeinsamen therapeutischen Ziele wir haben. Wir möchten, dass es Ihnen besser geht! Unsere Basis ist solides Fachkönnen und eine gehörige Portion Erfahrung. Diese verbinden wir mit den wirtschaftlichen Gegebenheiten, so dass Sie den größtmöglichen Nutzen aus unserer Behandlung erhalten. Unsere Spezialität ist Physiotherapie und für die Bereiche, in denen wir uns nicht auskennen, arbeiten wir mit anderen Spezialisten in einem umfangreichen Netzwerk zusammen.

Kontakt: Uta Bewernick Schatenweg 106b 33104 Paderborn 05254/6608066 uta.bewernick@ gmx.net

www.shiatsu-bewernick.de

Driburger Straße 24d · Paderborn Tel. 05251 529529 www.physiomed-pb.de

35


ANZEIGENSONDERTHEMA GESUNDHEIT & WOHLBEFINDEN

Mentalcoaching & Persönlichkeitstraining

MENTALTRAINING – MACHT DAS SINN? Wir Menschen denken ca. 60.000 Gedanken am Tag. Wie viele Gedanken davon unterstützen dich? Du hast ein Ziel, einen besonderen Wunsch. Unterstützen dich deine Gedanken? Sagen dir deine Gedanken »Das schaffst du« oder »Das kriegst du hin«? Wir unterstützen dich dabei, das herauszufinden. Wir begleiten dich, geben wertvolles Wissen weiter und setzen wirksame Impulse. Mentaltraining lohnt sich und ein Gespräch mit uns lohnt sich noch viel mehr. Susanne Schöningh-Thoben und Erich Thoben Schlaunstraße 12 · 33184 Schwaney · Tel. 05255 930251 oder 0171 5239863 · erich.thoben@be-round.de · www.be-round.de

Praxis für Ergotherapie Pontanusstr. 130, 33102 Paderborn Telefon: 05251 8780372 www.ergotherapie-quik.de

36

ERGOTHERAPIE IM RIEMEKEHOF – FRANCIS QUIK Seit nunmehr 18 Jahren arbeiten wir nicht nur in unseren gut ausgestatteten Therapieräumen, sondern auch in Einrichtungen oder bei den Patienten Zuhause als Hausbesuch. Ebenso vielfältig sind die Spezialisierungen unserer Therapeut/innen. Dazu zählen: die Arbeit mit wahrnehmungsgestörten und verhaltensauffälligen Kindern sowie mit Schlaganfallpatienten und Patienten mit weiteren neurologischen Erkrankungen (MS, Parkinson, Krebs etc.); die ambulante psychiatrische Ergotherapie, die Betroffenen hilft, ihren Alltag anders (besser/aktiver) zu gestalten. Seit 2015 verstärkt eine zertifizierte Hand-und Schmerztherapeutin unser Team. Seit 2016 hat zudem eine zertifizierte Demenztherapeutin Ihren Dienst bei uns aufgenommen. Seit 2018 betreibt unsere Praxis den Seniorentreff „Steckenpferd“, der auch offen für Menschen für Demenz ist. Neben der Seniorenbetreuung dient dieser Treff auch der Entlastung von pflegenden Angehörigen. Bei Kaffee und Kuchen werden neue Bekanntschaften gemacht, über früher und heute geschnackt und die Teilnehmer aktiv an Projekten beteiligt. Das Angebot umfasst: - Alltagstraining wie Blumenpflege, Gartenarbeit am Hoch beet, Kaffeetisch decken, Backen - Biografieorientierte Gruppen wie Leserunde, Handarbei ten, Kreatives Gestalten - Gemeinsames Singen und Musizieren - Nordic Walking als Rehasportangebot Die Ziele: - Stützen, Fördern und Erhalten der vorhandenen Orientie rung in allen Bereichen - Stabilisierung des Langzeitgedächtnisses - Förderung und Erhalt der Körperwahrnehmung - Erhalt und Förderung der Selbstständigkeit im Alltag und der Zufriedenheit in der momentanen Lebenssituation Unsere Betreuungsassistenten begleiten auch Menschen im häuslichen Umfeld, bei häuslichen Tätigkeiten, Arztbesuchen und/oder Freizeitakivitäten (Tel.: 0179 5314876).


ANZEIGENSONDERTHEMA GESUNDHEIT & WOHLBEFINDEN

LIPÖDEM – EIN BESONDERES PROBLEM BRAUCHT BESONDERE BEHANDLUNG Das Lipödem ist eine Krankheit. Schätzungsweise 10% aller erwachsenen Frauen haben ein Lipödem. Das Lipödem ist nicht nur schmerzhaft, es ist oft auch psychisch außerordentlich belastend. Scham und Minderwertigkeitsgefühle paaren sich mit der Erfahrung, dass aller Sport und jede Diät zwecklos sind.

05251 7771880

05251 7771880

www.dr-foeste.de Hier kann eine Liposuktion helfen, die Symptome zu lindern www.dr-foeste.de 05251 7771880 und die Kontur zu verbessern. Zur Behandlung eines Lipödems sind nicht alle Methoden www.dr-foeste.de der Fettabsaugung geeignet. Als Facharzt für Chirurgie und 05251 7771880 Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie behandelt Dr. René Föste regelmäßig Patienten mit Lipödemen. www.dr-foeste.de Seine medizinische Qualifikation und auch die Anbindung der Praxisklinik Dr. Föste an das St. Johannisstift geben Patienten mit speziellen Herausforderungen die gewünschte Sicherheit.

Modernste Geräte sowie die Tumeszenz-Lokalanästhesie, bei der das Fettgewebe bei lokaler Schmerzausschaltung durch eine Tumeszenzlösung abgesaugt wird und die Vibrationsabsaugung sorgen für eine schonende Behandlung, die dem Lipödem Rechnung tragen. Hierdurch und durch die Anbindung an ein Krankenhaus ist sogar die high volume liposuction in Paderborn möglich, bei der auch größere Fettmengen entfernt werden können. Durch die stationäre Unterbringung auf einem Einzelzimmer der Privatstation mit geschultem Pflegepersonal und 24-stündiger ärztlicher Betreuung ist die notwendige Sicherheit auch nach größeren Absaugungen gewährleistet. Dr. René Föste und sein Team stehen jederzeit auch für individuelle Fragen und Problemstellungen zur Verfügung. Reumontstraße 28a · 33102 Paderborn · Tel. 05251 7771880 info@dr-foeste.de · www.dr-foeste.de

BEWEGEN, LINDERN, HELFEN Unser Ziel ist es, Ihnen zu helfen und Ihre Beschwerden zu lindern. Dafür bieten wir Ihnen ein erfahrenes Therapeutenteam, eine auf Sie ausgerichtete Behandlung und eine Umgebung, in der Sie sich wohlfühlen werden. Unser Therapieangebot: - Physiotherapie/ Krankengymnastik - Krankengymnastik nach Bobath und nach Vojta - Manuelle Lymphdrainage - Massage - Manuelle Therapie - Sportphysiotherapie - BeBo®-Konzept

- PNF - Krankengymnastik nach Schroth® - Säuglingsbehandlung - CMD-Behandlung - Craniosacrale Therapie - Kinesiotaping - Castillo Morales® Therapie - Hausbesuche

Sonja Maimone

Unser Therapieangebot: Heiersstr. 8 · 33098 - Physiotherapie/ - PNF Paderborn Krankengymnastik - Krankengymnastik Telefon (05251) 20 11 00 - Krankengymnastik nach nach Schroth® info@physio-paderborn.de Bobath und nach Vojta - Säuglingsbehandlung www.physio-paderborn.de - Manuelle Lymphdrainage - CMD-Behandlung - Massage - Craniosacrale Therapie - Manuelle Therapie - Kinesiotaping - Sportphysiotherapie - Castillo Morales® Therapie - BeBo®-Konzept - Hausbesuche

Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gern!

37

Unser Ziel ist es, Ihne und Ihre Beschwerde Dafür bieten wir Ihn renes Therapeutente Sie ausgerichtete Be eine Umgebung, in d wohlfühlen werden.

Wir freuen uns auf S und beraten Sie gern

Heiersstraße 8 · 3309 Telefon (05251) 20 11 0 www.physio-paderbo


ANZEIGENSONDERTHEMA GESUNDHEIT & WOHLBEFINDEN

MIT VERTRAUEN & NEUGIERDE INS JAHR 2020 TANZEN Biodanza lädt am 8. Februar um 15 Uhr im Tanzbau, Steubenstr. 27, zu einer ganztägigen Tanzreise ein. Es gibt „Neue Horizonte“ zu entdecken. Oft entsteht zu Beginn eines neuen Jahres der Wunsch, sich leicht und offen zu machen. Etwas noch nie Dagewesenes steckt eigentlich in jedem anbrechenden Tag. Im freien Tanzen mit Biodanza kann jeder Schritt wie ein Aufbruch ins Ungewohnte sein. Biodanza fördert mit einladender Musik aus aller Welt individuelle Bewegungen für sich und im Kontakt mit anderen. Das Tanzen entfaltet sich hier ohne Vorschriften – wie eine Reise zu immer neuen Ufern. Sich selbst ausdrücken, anderen im Tanz zu begegnen – das wirkt anregend und lässt Distanzen schwinden. Der Workshop ist für neu interessierte und erfahrene Tanzende gleichermaßen geeignet. Und auch am 20.6. und 10.10. lädt Biodanza zu neuen Tanzerlebnissen ein. Weitere Infos: www.biodanza-mitte.de, Tel. 05606 5633368

Das Team der Praxis Michels

Neben der klassischen Physiotherapie haben wir uns auf folgende Behandlungsschwerpunkte spezialisiert:

N EN OSSE V VO ehtgut.

...allesg

Borchener Straße/ Ecke Widukindstr. 50 33098 Paderborn Tel. 05251-27668 www.allesgehtgut.de Innovative Orthopädie-Schuhtechnik Schuhreparatur Bequemschuhe

Bobath-Therapie · Vojta Therapie · Sensorische Integration · Castillo Morales · Cranio Sacrale Therapie · Mukoviszidose-Therapie · Skoliosebehandlung · Psychomotorik · Galileo System

Computergestützte Druckmessung der Fußsohle Biodynam. Schuhzurichtung Physiodynam. Fußorthetik

Kontakt: Auenhauser Weg 7 · 33100 Paderborn 05251/66034 · info@physiotherapie-michels.de www.physiotherapie-michels.de

Computergestützte Videoanalyse Sportspezifische Fußorthetik Laufschuhe

Dr. rer. nat. Sabine Rick-Brand Heilpraktikerin

FIT INS NEUE JAHR Nasskaltes Wetter, zu wenig Bewegung und die kleinen Sünden der Feiertage bedeuten Stress für unseren Körper. Die Regulierung des Säure-Basen-Haushalts, eine intensive Darmsanierung durch Hydro-Colon-Therapie, ayurvedische Massagen, sanfte Mobilisierung der Gelenke mittels DornTherapie und Funktionaler Orthonomie und Integration (FOI) und Akupunktur bringen den Körper wieder ins Gleichgewicht und bieten einen guten Start in den Frühling. Sehr gerne informiere ich Sie über mein vielfältiges Behandlungsspektrum: Dr. Sabine Rick-Brand – Praxis für Naturheilkunde und Traditionelle Chinesische Medizin Sertürnerstr. 18a · 33104 Paderborn · Tel. 05254 3535 Lange Str.124 · 33014 Bad Driburg · Tel. 05253 4059797 dr.rick-brand@heilpraktiker-bad-driburg.de www.heilpraktiker-bad-driburg.de

38


ANZEIGENSONDERTHEMA GESUNDHEIT & WOHLBEFINDEN

Kristin Diebel Kristin Diebel »Eine der wertvollsten Ressourcen, die jedem MenHeilpraktikerin für Psychotherapie schen zur Verfügung steht, ist der eigene Körper.« Heilpraktikerin für Psychotherapie Als Heilpraktikerin für Psychotherapie führe ich seit 2012 eine An der Warmen Pader 15 Privatpraxis für körperorientierte Traumatherapie und unter33098 Paderborn stütze Menschen in schwierigen oder belastenden LebenssiTel. 05251 6931613 tuationen. Dabei verfolge ich einen ganzheitlichen Ansatz E-Mail: info@kristin-diebel.de und betrachte den Menschen in seiner Einheit aus Körper, www.kristin-diebel.de Seele und Geist. Nicht die Behandlung von Symptomen, sondern die Stärkung der Selbstregulationsfähigkeit des Klienten steht im Vordergrund. »Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare« Als einzige »SE-Practitioner« gelistete Therapeutin in Paderborn wende ich „Somatic Experience“ zur Behandlung von SchocktrauHEILPRAKTIKERIN FÜR PSYCHOTHERAPIE . KRISTIN DIEBEL . Logoanpassung mata an. Darüber hinaus arbeite ich mit der NARM-Methode zur Behandlung von traumabedingten Bindungs- & Entwicklungsstörungen sowie der Eye Movement Integration (EMI). Weitere Schwerpunkte sind Zielfindungs- und Veränderungsarbeit, Stressmanagement, Trauerbegleitung und Tiergestützte Therapie.

STRAUSDESIGN© 2019

HEILPRAKTIKERIN FÜR PSYCHOTHERAPIE . KRISTIN DIEBEL . Logoanpassung

WÄRMSTE ERHOLUNG UND NEUE EVENTANGEBOTE IN GÜTERSLOH. Genießen Sie Ruhe in der JärveSauna und tanken Sie Kraft bei einer Massage. Die JärveSauna ist eine Saunaanlage mit großem Außengelände und liegt direkt neben dem Freizeitbad „Welle“. Für Saunagäste ist die Nutzung der „Welle“ mit ganzjährigem Außenschwimmbecken übrigens inklusive. In sechs verschiedenen Saunen kann bis 110 Grad geschwitzt werden. Der naturbelassene Badesee mit sauberem Wasser ganz ohne Chemie ist eine einmalige Besonderheit. Es gibt mehrere Ruhehäuser, eine Terrasse und Liegen im Garten. Die 80 Grad heiße Seesauna bietet einmalige Blicke auf die Natur. Außerdem gib es ein Dampfbad, ein Tecaldarium, die klassische finnische Sauna, eine Kelo-Sauna und die heiße Erdsauna. Massagen, Mädelsabende und die Teilnahme am Mitternachtssauna-Event sind ab sofort online buchbar. Donnerstags ist Damensauna. Öffnungszeiten: Mo-Do 10-22 h, Fr. 10-23 h, Sa. 10-22 h, So. 9-22 h

UNTERSTÜTZUNG BEI ALLERGIEN UND PSYCHOSOMATISCHEN BESCHWERDEN In meiner Praxis steht der Mensch im Mittelpunkt – mit seinen individuellen Bedürfnissen und Wünschen. Über die Jahre habe ich meine Kenntnisse immer wieder erweitert, so dass mein Spektrum an Therapien heute so breit ist, wie die Herausforderungen, denen ich begegne: Von der Allergiebehandlung mit NAET, über psychosomatische Energetik bei psychosomatischen Beschwerden, bis zum Auflösen von Blockaden, Angstzuständen sowie Lern- und Konzentrationsstörungen mit Hilfe von Kinesiologie und Homöopathie. Gerne begleite ich Sie auf ihrem Weg zu Gesundheit, Authentizität und Lebensfreude – lernen Sie mich und meine Arbeit kennen. Heilpraktikerin Sonja Pohlmeier · Mergelweg 1 · 33161 Hövelhof Tel. 05257 9360177 · www.gesundheitspraxis-pohlmeier.de

Ein Angebot der Stadtwerke Gütersloh

Stadtring Sundern 10 · 33332 Gütersloh www.jaerve-sauna.de

GESUNDHEITSPRAXIS SONJA POHLMEIER

39

STRAUSDESIG


KLEINANZEIGEN

INFORMATIONEN ZU DEN KLEINANZEIGEN Liebe HEFT-Leserinnen und -Leser, die Möglichkeit zur Kleinanzeigenaufgabe besteht jederzeit online unter www.heft.de > Kleinanzeigen > Kleinanzeigen aufgeben Anzeigenschluss ist der jeweils 18. des Vormonats. Bitte unbedingt darauf achten, am Ende der Eingabe auf »Kleinanzeige an das HEFT senden« zu klicken – sonst kommt nix bei uns an. War die Eingabe erfolgreich, erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung per E-Mail. Private Kleinanzeigen kosten 3,- Euro (bis zu 300 Zeichen). Wenn Sie mehr schreiben möchten, kommt pro angefangener 60 Zeichen, jeweils 1,- Euro hinzu. Der fällige Betrag muss von Ihnen überwiesen werden (die entsprechende Bankverbindung finden Sie in der E-Mail-Bestätigung). Chiffre-Anzeigen kosten 6,- Euro (bis zu 300 Zeichen). Wenn Sie mehr schreiben möchten, kommt pro angefangener 60 Zeichen, jeweils 1,- Euro hinzu. Der fällige Betrag muss von Ihnen überwiesen werden (die entsprechende Bankverbindung finden Sie in der E-Mail-Bestätigung). Gewerbliche Kleinanzeigen (d.h. alle Anzeigen, die kommerziellen Zwecken dienen; haupt- oder nebenberuflich) kosten 18,- Euro + gesetzl. Mehrwertsteuer (bis zu 300 Zeichen). Pro angefangener 60 Zeichen kommen jeweils 3,- Euro + gesetzl. Mehrwertsteuer hinzu. Möchten Sie, dass Ihre gewerbliche Kleinanzeige auch online erscheint, so kommen noch 10,- Euro + gesetzl. Mehrwertsteuer hinzu. Mit Erscheinen des HEFTes geht Ihnen eine entsprechende Rechnung zu – der fällige Betrag muss dann von Ihnen überwiesen werden. Wenn Sie über keinen Internetzugang verfügen, können Sie Ihre Privat(en)/Chiffre-Kleinanzeige(n) bis zum jeweils 10. des Vormonats auch formlos an uns schicken/faxen (das HEFT, Krämerstr. 8-10, 33098 Paderborn; Fax: 05251/62628). Bitte Name, Adresse, Telefonnummer angeben und fälligen Betrag bar oder in Form von Briefmarken beifügen.

Chiffre-Antworten bitte ans HEFT schicken (Krämerstr. 8-10, 33098 Paderborn; betreffendes ChiffreWort auf den Umschlag schreiben). Die Antworten werden am 12. und 24. eines Monats weitergeleitet. (gew.) Biohaus Paderborn: Heimische Bodenbeläge in Eiche, Esche, Lärche, Ahorn und Buche, Lehmputze und Verarbeitung, Baubiologie und Sanierung, Innendämmung mit Weichfaserplatten, Naturfarben von Auro und Kreidezeit, Handwerksleistungen in allen Gewerken (Die Bauwerker Paderborn). Und: 250 Verleihmaschinen für alle Problemuntergründe: Dielen aufarbeiten, Ochsenblut und Spachtelmasse entfernen, Estrich schleifen und fräsen, staubfrei, H-Sauger, Bodenbelagsstripper von 5-250 kg. Mit 40

Einscheibenmaschinen: Holz, Kork und Linoleum grundreinigen und neu einpflegen, Holz und Kork ölen und wachsen oder lackieren (bis hin zum Objektlack), Estrich schleifen und ölen. Luftreiniger und Ozongeräte, Sockelleistenkappsägen, Nagler und Kompressor, Akkuwerkzeuge, Flexgiraffen, Rollgerüste, Boschhammer und viel, viel mehr. J. Frase GmbH – Der Biohaus-Baumarkt, Karl-SchurzStraße 50, 33100 Paderborn, Tel. 05251/142536, info@jfrase.de


KLEINANZEIGEN

(gew.) Gebrauchträder, Cityräder, Kneipenräder. Zweiradshop Potrykus, Karlstr. 27, 33098 Paderborn (gew.) Erfahrener Handwerker für Haus und Garten. Restaurationsarbeiten rund um Ihr Haus/ Wohnung/Garten: Instandsetzungsarbeiten, Dach, Sanitär, Leichtbauwände, Malern & Streichen, Fliesen, Fußbodentechnik, Terrassenreinigung, Garten. -keratin · Die erste Haarglättung mit pflanzlichem Keratin. Jörg Althaus, Tel. 0151/46649344, Glättet, beruhigt u. restrukturiert auch stark strapaziertes Haar. E-Mail: joerg.althaus@paderborn.com Bodelschwinghstraße 78 ∙ 33102 Paderborn ∙ Tel.: 05251-226 43 (gew.) Buchhalter übernimmt für Sie das Buchen Ihrer laufenden Geschäftsvorfälle. Info: Tel. 05255/931399 Zweisam statt einsam. Kater (60) sucht unabhängige Trauerbegleitung. In schweren Zeiten nicht allein, gejunggebliebene Maus, die mit mir alles teilt, was Spaß meinsam geht es besser ... Häufig gibt es für Trauernde macht. Kummer können wir gemeinsam halbieren. Wer lange Wartezeiten bei Therapeuten. Einfühlsam möchte begleitet mich auf meinem nächsten, bald jobbefreiten ich (m., 59 J.) Sie auf ihrem Weg begleiten – kostenfrei Lebensabschnitt? und ohne gewerblichen Hintergrund. Freudeverdoppler@t-online.de Tel. 0176/84496392 (gew.) Endlich mehr Gelassenheit! STRESS reduzieren durch ACHTSAMKEIT [MBSR] 8-Wochen-Kurs +++ kleine Gruppen +++ Nächster Kursstart: 06.02.2020 +++ Infos unter: www.danielakrause.com COMMUNICATION COMPANY (gew.) Professionelle Bewerbungsberatung – KOMMUNIKATION Individuelle Coachings in FORMATION – Bewerbermanagement für Firmen – kompetenter Schreibservice. Individuell abgestimmt und nicht von Man erwartet von Ihnen der Stange bringen wir Ihre Bewerbungsunterlagen in eine brillante Präsentation? Form, bereiten Sie gezielt auf verschiedenste Gesprächssituationen vor und coachen zielgerichtet in allen beruflichen Themenstellungen. Wir übernehmen für Kleinunternehmen und Startups das Bewerbermanagement und beraten in allen Human Ressource Themen und Projekten. Wir bieten einen kompetenten Schreibservice (Texte, Beiträge, Produktbeschreibungen, Prozessabläufe etc.). Für unser gesamtes Leistungsangebot besuchen Besuchen Sie jetzt unser Sie bitte unsere Webseite www.beratung-rohde.de Präsentationstraining! (jetzt auch mit dem neuen Seminarangebot und Terminen für 2020). Frau, 60, sucht Garten VL Communicaton Company in Paderborn (auch evtl. finanz. z. Teilen) E-Mail: info@vanderlaak.de T: +49 5251 1482892 für biologischen Gemüseanwww.vanderlaak.de bau und zur Erholung. Lange Erfahrung im biol. Gemüseanbau. Tel. 05251/740422 41


KLEINANZEIGEN

Bauwagen gesucht. Für ein naturpädagogisches Projekt in der Kinder- und Jugendhilfe suchen wir einen großen Bauwagen. Wir freuen uns über Angebote unter Tel. 05251/389332 (S. Jacobsen). (gew.) Neuer Hatha Yoga Präventionskurs, zertifiziert, am Donnerstagmorgen von 10.00-11.30 Uhr findet statt vom 16.01.-26.03.2020 im HRIDAYA, Schulze-Delitzsch-Straße. Bei Interesse kommen SIe nach Absprache auch gern zum »Schnuppern« vorbei! Leitung: Anne Büscher (annebuescher@ web.de) Setz dich zu mir ... Habe in einem Film gesehen, dass jeder Mensch jemanden braucht, der sich zu einem setzt ... jetzt suche ich die nette, humorvolle Sie, die sich zu mir setzt. Ich bin m., NR, Witwer, fast 61 Jahre, fühle mich aber jünger. Liebe meine 2 Hunde, die Natur und als Hobby die Fotografie. Also trau dich und setz dich zu mir ... Chiffre: »Kenji/02« (gew.) »Einfach mal QUERDENKEN.« Auftanken u. mit inspirierenden Impulsen, Klarheit u. einer guten Lösung in den Alltag zurückkehren. Wo: Gesundheitspark Driburger Straße 42, 33100 Paderborn, 1. OG. Anmeldung an: post@estergaus.de. Eintritt: 20 Euro. www. ester-gaus.de/veranstaltungen. Termin: Montag, 10.02.2020, 19 bis ca. 21 Uhr. (gew.) AUFSTELLUNGSABEND. Sehen. Verstehen. Verändern. Visualisierung eigener Themen, z.B.: Partnerschaft, Familie, Körpersymptome, berufliche Veränderung, Geldangelegenheiten, Entscheidungssituationen. Selber aufstellen oder Teilnahme als Stellvertreter(-in). https://estergaus.de/aufstellungen/. Anmeld.: post@ester-gaus.de. Wo: Yoga-Studio, Josefstraße 15, 33106 PB-Elsen. Termin: Dienstag, 18.02.2020, 18.30 Uhr. Miteinander reden, sich treffen und plötzlich spüren, Du könntest der Mann für immer sein! Sie, 72/165, schlank, NR, naturverbunden, freut sich auf Deine Antwort! Chiffre: »Liebe 2020/02« 42


KLEINANZEIGEN

(gew.) Und plötzlich weißt du: »Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.« (Meister Eckhard) – und manchmal schubst das Leben einen zu seinem Neuanfang hin. Ich freue mich, euch 2020 zu meinen spirituellen Veranstaltungen im HerzRaum Paderborn und in der Naturheilpraxis Almut Reineke, Elsen, begrüßen zu dürfen. Infos hierzu unter Termine www.in-resonanzborchen.de. Petra Langner, Tel. 0170/9006024. (gew.) Hatha-Yoga, meditativ und klar ... in einer kleinen Gruppe. Kräftigung und Dehnung, Zentrierung und Entspannung. – Abendkurse am Montag, Dienstag und Donnerstag – Die gesetzl. Krankenkassen bezuschussen ggf. die Kosten. Tel. 0151/23658954, info@YogaWelle.com, www.YogaWelle.com (gew.) Wandern macht glücklich ... Bereit für einen Perspektivwechsel? Lust auf Veränderung? Beim Gehen kommst DU zur Ruhe, Gedanken fließen leichter, die Sicht auf die Dinge wird klarer. WANDERCOACHING = Bewegung + Coachingimpulse + Achtsamkeitsübungen. FEEL THE POWER!!!! Infos unter WWW.WERTVOLLCOACHING.DE Paderborner Chor Vocatissimo sucht Sängerinnen und Sänger für Sopran, Alt, Tenor und Bass. Anfänger sind willkommen. Geprobt wird montags von 19 bis 21 Uhr im Laurentiusheim, Schulstraße 3, in Paderborn. Weitere Infos unter www.vocatissimo.de oder per Mail: chor-vocatissimo@paderborn.com Werde, der du bist. Seriöse Astrologie ist ein Weg, sich selbst und seine Lebensaufgabe besser zu verstehen. Eremitin berät und begleitet unentgeltlich in Lippstadt. Bitte genaue Geburtszeit beim Geburtsregister des Geburtsortes erfragen. Tel. 0178/7887447 Ländliche Wohnung gesucht. Zuverlässiger Mieter (27 Jahre, Nichtraucher, keine Haustiere) sucht eine Wohnung im Kreis Paderborn oder angrenzend, auf dem Land oder im Dorf, bis 300,- € exklusive Heizkosten, Größe von 35-50 qm, WBS ist vorhanden. Tel. 0172/7502772 Gemeinsam bewegen. Wer hat Lust mit mir (weibl., 68J.) regelmäßig montag-, mittwoch- und freitagmorgens in Schloß Neuhaus, Wilhelmsberg, zu walken. Moderat, Freude am Bewegen in frischer Luft, mit oder ohne Stöcke, wäre mir wichtig. Hauptsache bewegen und gegenseitiger Antrieb ... Tel. 0179/9351147 Doppelkopfrunde sucht Mitspielerin. Wir sind 4 Frauen, spielen alle 14 Tage donnerstags rund um PB und suchen Verstärkung. Tel. 0176/55531546 Re? Kontra? Hochzeit? Wir (w. + m., 45-60 J.) suchen MitspielerInnen für unsere Dokorunde an jedem zweiten Samstag ab 18 Uhr in der Stadtheide. DokoInPB@gmx.de. Wir freuen uns.

(gew.) Psychologische Beratung, Coaching und Energiearbeit. Psycholog. Beratung in allen Lebenslagen, Coaching & Energiearbeit (Reiki, Access Bars), Theta Floating (Arbeit m. d. Unterbewusstsein über innere Bilder – sanft & effektiv zur Traumaauflösung), Hilfe bei Mobbing, Hochsensibilität, alleingeborener Zwilling. Tel. 0163/7049782, lara.luckwaldt@gmail.com, lara-luckwaldt.de.

43


KLEINANZEIGEN

(gew.) 28.02.2020 Familienaufstellung – Familienaufstellungen ermöglichen, etwas in der Seele zu heilen. Scheinbar unüberwindbare Konflikte lösen sich auf und es ist mehr Ruhe im Alltag spürbar. Durch Eintauchen in diese energetische Arbeit können alle Teilnehmer wertvolle Erfahrungen für sich selber machen. Freitag, 28.02.2020, 19.00 bis ca. 22.00 Uhr, Naturheilpraxis Reineke, Elsen. Infos & Anmeldung: www.in-resonanz-borchen.de, Petra Langner, Tel. 0170/9006024 Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) im Kreis Paderborn berät Menschen mit (drohender) Behinderung und deren Angehörige zu allen Fragen rund um Teilhabe, Rehabilitation und Inklusion. Weitere Infos bei: Der Paritätische NRW/Kreisgruppe Paderborn, www.teilhabeberatung-paderborn.de, Tel. 05251/8729611, E-Mail: teilhabeberatung-paderborn@paritaet-nrw.org

44

Offenes Beratungscafé für Menschen mit Behinderungen von Menschen mit Behinderungen zu unterschiedlichen Themen. Wann: Jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat von 15.00-16.30 Uhr. Wo: EUTB Paderborn, Bleichstraße 39a, 33102 Paderborn. Kontakt: www.teilhabeberatungpaderborn.de und unter Tel. 05251/8729611 Weibliche Reisebegleitung gesucht. Ich (w., ü60), suche weibliche, selbstzahlende Reisebegleitung, damit wir die Einzelzimmerzuschläge für weitere Reisen einsparen können! Meine Ziele sind u.a. Venedig, Wien, St. Petersburg, Sylt. Dabei reise ich lieber per Schiff als im Bus. E-Mail an: elseten@gmx.de (gew.) SABINE VOSS – 14 JAHRE RUHERAUM PADERBORN. YOGASCHULE & SPIRITUELLE PRAXIS MIT HERZ. | RUHE FINDEN. | YIN YOGA. MANTRAS. KLANG. STILLE. | ALTE PADERBORNER SÜDSTADT | 05251/8762162 | www.ruheraum-paderborn.de | Facebook @Ruheraum Paderborn | Instagram @ ruheraum_paderborn (gew.) Gründerstipendium NRW. Ein Jahr lang 1.000 Euro pro Monat: Das erwartet innovative Gründungsvorhaben, die mit dem Gründerstipendium.NRW ausgezeichnet werden. Die nächste Jurysitzung der GründungsOffensive Paderborn findet am Dienstag, 25. Februar, um 15.30 Uhr bei der Wirtschaftsförderung im Technologiepark statt. Weitere Informationen zur Bewerbung erhalten Interessierte bei Heike Süß von der WFG unter Tel. 05251/1609064, per Mail an heike. suess@wfg-pb.de sowie auf www.go-paderborn.de.


KLEINANZEIGEN

Netzwerk PB. Gute Vernetzung. Ein großes Thema unserer Zeit. Wir, ü60, würden gerne Menschen aller Altersstufen finden, die Lust haben, ein Netzwerk zu schaffen. Wichtig ist uns ein inspirierender Austausch, gegenseitige Unterstützung im Alltag, Unternehmungen aller Art und und und. Vieles ist möglich, Ideen und Erfahrungen sind willkommen. Wer sich angesprochen fühlt, schreibt uns an NetzwerkPB@mail.de. Suche Dich. Hallo, du Unbekannter, ich habe dich das erste Mal bei einer Party im HNF im November 2018 kennengelernt, danach auf dem Weihnachtsmarkt im Dezember 2018 in Schloß Neuhaus getroffen und auch bei der Silvesterparty 2018 in der Kulturwerkstatt. Wenn auch du mich wiedersehen möchtest, melde dich. biene.maja76@t-online.de (gew.) Wendepunkte gut gestalten. Workshop für Frauen in Diemelstadt, 27.-28.03.2020, 240,- Euro. Brigitte Peters, Systemische Beraterin u. Supervisorin. Infos und Anmeldung: brigitte.pe@t-online.de, Tel. 0151/59487906, www.neue-orientierung.de

20 hre Ja

(gew.) Studio64 Funk & Soul Singers starten wieder! In 24 Stunden Probenzeit zum bühnenreifen Programm – wir singen Funk & Soul Hits, groove-orientiert und mehrstimmig arrangiert. Notenkenntnis oder Chorerfahrung wird nicht vorausgesetzt. Kein Vorsingen, Einsteiger willkommen! Kostenlose Taster Session am 10./11. Februar. Alle Infos hier: s-64.de

Kompetenz für Wirbelsäule und Gelenke Monika Pütter – das muss gefeiert werden!

Am 25.04.2020 ab 11.00 Uhr

Vor 20 Jahren wagte ich den Sprung in meine Selbständigkeit. Immer den ganzen Körper im Blick, lösen wir Blockaden auf ganz sanfte Weise, lindern Schmerzen, deren Ursache oft nicht dort ist, wo sich der Schmerz äußert. So kann eine alte Knieverletzung z.B. zu HalswirbelsäulenBeschwerden führen. Vorwiegend arbeiten wir mit der Funktionellen Osteopathie und Integration. Ergänzt wird die Behandlung durch Schröpfen sowie andere Ausleitungsverfahren, Akupunktur, Flossing, Blutegelbehandlung, Übungsanleitungen, Ernährungsberatung, CMD- und Schwindelbehandlung. Lernen Sie uns ganz unverbindlich am Tag der offenen Tür kennen. Wir bieten an diesem Tag Vorträge und für Sie eine Kurzdiagnostik zur Statik an und freuen uns auf ein geselliges Beisammensein. Für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt. Praxis für Naturheilkunde Monika Pütter · Holtgrevenstr. 11 · 33100 Paderborn-Neuenbeken Tel. 05252 933740 · info@heilpraxis-puetter.de · www.heilpraxis-puetter.de

45


KLEINANZEIGEN

»das Heft«-Zeitschriftenverlag H. Morsch Krämerstraße 8-10 · 33098 Paderborn Tel. 05251/62624 · Fax 05251/62628 · www.heft.de · mail@heft.de HEFT-Impressum:

An dieser Ausgabe wirkten mit: Sylvia Daume, Katja Künneke, Harald Morsch (V.i.S.d.P.) Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 16 vom 1.1.2016 Verbreitungsgebiet: Paderborn – Geschäfte der Innenstadt, Theater, Kinos, Büchereien, Treffpunkte, Kneipen, Universität, Arztpraxen etc. Verteilung: kostenlos Abonnement: 20,- EUR pro Jahr (11 Ausgaben). Erhältlich: 05251/62624 oder www.heft.de (Service). Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten, auch einzelner Teile, Reproduktion und/oder Veröffentlichung des Inhalts, ganz oder teilweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Die durch den Verlag gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden. Für eingesandte Kleinanzeigen und Vorlagen wird keine Garantie übernommen. Die gezeichneten Beiträge müssen nicht die Meinung des Verlages widerspiegeln. 10.000 Druckauflage; gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft

(gew.) Workshop Buchführung und Steuern. Im vierteiligen Workshop »Buchführung und Steuern« der Wirtschaftsförderung Paderborn vermittelt Steuerberaterin Olga Schulz Wichtiges rund ums Thema Steuern. Dabei werden unter anderem die Nutzung des ELSTER-Portals, Büroorganisation, Kassenführung und vieles mehr behandelt. Darüber hinaus gibt es einen Überblick über Einkommen-, Umsatz- und Gewerbesteuer. Los geht es am Dienstag, 18. Februar, um 16 Uhr im Technologiepark 13. Anmeldung und Infos auf www.wfg-pb.de.

(gew.) Bleiben Sie beweglich! Sanfte Dehnungen, einfache fließende Bewegungssequenzen und Entspannungsübungen mit Anne Pommier. 8 x Mittwoch. Ab dem 12.02., 10.30 Uhr, im Hridaya, Schulze-Delitzsch-Str. 19, Paderborn. www. alexandertechnik-paderborn.de, Tel. 05251/2978950. Pferde reiten und pflegen! Welche verantwortungsbewusste, zuverlässige, flexible Person mit Pferdeerfahrung und PKW hat Interesse? Weitere Infos gerne unter Tel. 05255/931399 (gew.) Gründungszirkel – Von der Idee zum Unternehmen. Die Paderborner Wirtschaftsförderung (WFG) bietet in einer effektiven Kombination aus Kleingruppenberatung und individueller Unterstützung die sogenannten Gründungszirkel an. Das Angebot richtet sich an Gründungswillige, die sich in den nächsten Monaten selbstständig machen wollen. In einer unverbindlichen Infoveranstaltung erklärt Heike Süß von der WFG am Dienstag, 11. Februar, 16 bis 18 Uhr im Technologiepark 13, den organisatorischen Rahmen. Interessierte werden gebeten, sich per Mail an heike.suess@wfg-pb.de oder telefonisch unter 05251/1609064 anzumelden. Tellerrand ... 2020 ... ein Gedanke. Was kostet es eigentlich, Träume wahr werden zu lassen? Mut. Einfach nur Mut. Und Du? Möchtest Du ebenfalls wie ich, männlich, NR, 50 Lenze jung, aus Paderborn, wieder glücklich, zufrieden & ausgeglichen sein? Zu alt ist man nie für Veränderungen, nur zu ängstlich. Okay, dann lassen wir Vergangenes los, sind dankbar für das, was ist und freuen uns gemeinsam »... auf

Demenz bedeutet nicht Testierunfähigkeit Eine häufige Frage ist die, ob ein an Alzheimer Erkrankter noch ein Testament machen kann? Wie in der Juristerei so oft, lautet die Antwort: Es kommt darauf an. Wenn der Erblasser aufgrund der Demenz im Zeitpunkt der Errichtung des Testaments testierunfähig war, ist das Testament nichtig. Ein notarielles Testament, in dem der Notar festhält, dass der Erblasser nach seiner Überzeugung geschäfts- und testierfähig ist, kann trotzdem nichtig sein. Der Notar hat nicht – ebenso nicht der FRISCHS RECHTSTIPP Hausarzt – die Befähigung und die Ausbildung festzustellen, ob der Erblasser, als er bei ihm war, testierfähig war oder nicht. So gibt es viele Gerichtsfälle, in denen der Notar vor dem Gericht angab, dass er keine Zweifel an der Testierfähigkeit des Erblassers hatte, und das Testament dennoch nichtig war. Das Gericht bestellt nämlich einen Sachverständigen, der die Testierfähigkeit auch dann verneinen kann, wenn der Notar die Testierfähigkeit im Testament festgestellt hat. Kommt der Sachverständige zum Ergebnis, dass der Testierende nach seiner Meinung aufgrund der Erkrankung nicht in der Lage gewesen ist, selbstbestimmt zu handeln und freie Entscheidungen zu treffen, ist es egal, was der Notar ins Testament geschrieben hat. Entscheidend ist, dass der Testierende sowohl den Inhalt als auch die Tragweite seiner Verfügung verstehen kann, wenn das Testament errichtet wird. Es gibt genügend Gerichtsentscheidungen bei denen die Richter aufgrund der Gutachten zum Ergebnis kamen, dass der Testierende dazu nicht mehr in der Lage war, obwohl der Notar Testierfähigkeit ins Testament geschrieben hatte. Ein Testament kann also wegen einer Demenzerkrankung des Erblassers zum Zeitpunkt der Testamentserrichtung nichtig sein, muss aber nicht nichtig sein. Christoph Frisch I Rechtsanwalt und Notar Rosenstraße I Franziskanermauer 1a · 33098 Paderborn Tel. 05251 12310 · zentrale@kanzlei-am-rosentor.de www.kanzlei-am-rosentor.de

46


KLEINANZEIGEN

das, was da noch kommt«. Veränderungen sind am Anfang vielleicht hart, chaotisch, werden dann jedoch ganz wunderbar :-) Du denkst gerade genauso wie ich? Kreisen in unser beider Köpfe eventuell Begriffe wie Wünsche, Sehnsüchte oder gar Gefühle? Und auch Du hast Ziele im Auge für die Zukunft? Meine Ziele kenne ich genau: Glücklich zu sein und nach vorne zu sehen (gemeinsam), Momente & Augenblicke erleben & genießen, sich auf neues unbekanntes Terrain begeben, gegenseitiges Kraftschöpfen, Vertrauen ... die Mischung macht‘s. Deine Ziele sind ähnlich? Du bist wie ich weltoffen, ehrlich, echt, mutig, schlagfertig, witzig & frech, neugierig, ein wenig flippig, humor- u. rücksichtsvoll, zuverlässig, mal zärtlich und dann wieder der Fels in der Brandung? Magst Kino, Musik, Freunde treffen, Essen gehen, Reisen, Kultur + Konzerte + Kabarett? Hast ein Gespür für Menschen, anregende Gespräche, Spaß am/beim Tanzen und gemeinsamen Unternehmungen? Kannst Du auch mal laut, mal leise & achtsam sein? Nur durch gegenseitiges vertrauenvolles Kennenlernen finden wir es heraus. Magst Du mich begleiten? Denn wenn es sich gut anfühlt, dann mach‘s! Wow – habe ich ein Glück, Dich, weiblich, ca. 48-52 Lenze jung, NR, aus dem Kreis Paderborn, kennenlernen zu dürfen! Ich suche keine Kopie, sondern ein Original. Und zwar echt, live und in Farbe! Viele Fragen – mit ebenso spannenden Antworten :-) Beeindruckt? Das möchte ich von DIR sein. Trau Dich! Vielleicht klopfe ich ja gerade an DEINE Tür, frage DICH »... kommst DU mit, glücklich sein?«. Ich hoffe, Du bist mutig und schaust mit mir gemeinsam über den Tellerrand :-) Meine Hand reiche ich Dir ... dann auf in den Frühling! Über Deine liebevolle (Bild-)zuschrift unter meiner E-Mail Try2020@paderborn.com sowie Deiner frischen, fröhlichen, freundlichen Begegnung freue ich mich sehr. Ebenso »... auf das, was da noch kommt« ;-)

Mediengestaltung Werbetechnik Fotodruck

G3 Werbung, Stargarder Str. 11, Paderborn www.gdrei.de

(gew.) Gesangsunterricht. Dipl. Gesangspädagoge erteilt ganzheitlichen Gesangsunterricht, Sprecherziehung und Sprachgestaltung in Paderborn und Detmold. Ergänzend dazu schnell wirkende und effektive Entspannungsübungen! Alle Altersstufen für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Vorbereitung auf Aufnahmeprüfungen! Tel. 0172/2978920 oder markuswolfen@yahoo.de (gew.) Englisch lernen und auffrischen. Engländerin erteilt maßgeschneiderten privaten Englischunterricht und Konversation in Paderborn. Für alle Altersgruppen. Auch Korrekturlesen jeglicher Art und Webseitenübersetzungen. Weitere Information: queens.english@outlook.com (gew.) Englisch lernen mit allen Sinnen bei PaderEnglisch. Mit wenig Grammatik aber viel Konversation u. Spaß lernen wir in kleinen Gruppen. Es ist jederzeit möglich, in schon bestehende Kurse einzusteigen. Oder Sie entscheiden sich für vier Stunden story-reading. Kommen Sie vorbei u. informieren Sie sich bei einer Tasse Tee. Infos u. Anmeldung: Monika Striewe, Tel. 0177/6703440, www.pader-englisch.de 47


DAS STILLE LICHT DER STADT F O T O G R A F I E N VO N K A L L E N O LT E N H A N S

22.2.–10.5.2020

Begleitprogramm zur Ausstellung Öffentliche Führungen mit Markus Runte, Kurator 11.3. | 15.4. | 29.4. | jeweils mittwochs, 17.30 Uhr So. 10.5. | 15 Uhr mit Kalle Noltenhans Kosten: 5 Euro Eintritt inkl. Führung »Hell. Gedanken zu Licht und Dunkelheit.« Vortrag von Lisa Danulat, Berlin Do. 26.3.2020 | 19 Uhr Eintritt frei Konzert: Solo für… Kalle Noltenhans Fr. 8.5.2020 | 19 Uhr Mit Jana Springer, Violine und Mario Krapf-Springer, Gitarre In Kooperation mit dem Stadtmagazin „das HEFT“ Eintritt frei Macht mit! – Die Familienführung Sa. 28.3. und Sa. 25.4. | jeweils 15 Uhr 1,5 bis 2 Stunden Eintritt: 5 Euro für die ganze Familie Um Anmeldung wird gebeten.

www.paderborn.de/stadtmuseum

Profile for das HEFT

2020 02 HEFT  

Das Paderborner Veranstaltungs- und Kultmagazin

2020 02 HEFT  

Das Paderborner Veranstaltungs- und Kultmagazin

Profile for dasheft
Advertisement