Page 1

HEFT-Monatstipps: AUSSTELLUNG Von Lucas Cranach bis Wilhelm Trübner bis 21.4. in Schloß Neuhaus HA Schult – Die Zeit und der Müll ab 22.2. in Paderborn KABARETT - Horst Evers am 17.2. in Rietberg THEATER - Die Ratten ab 1.2. in Paderborn

31. JAHRGANG · KOSTENLOS · WWW.HEFT.DE · TITELFOTO: SOPHIE AUS PADERBORN

DAS PADERBORNER STADTMAGAZIN · FEBRUAR 2013


AUSSTELLUNGEN

AUSSTELLUNGEN

Max Planck Science Tunnel

❧ PADERBORN bis 2.2. Carsten Schade – weil ich es kann, Installation – KleppArt, Kleppergasse 10 bis 17.2. Fotoexpo, Fotoausstellung Jahresprojekt Fotografie 2012 – Kulturwerkstatt bis 24.2. Max Planck Science Tunnel, Sonderausstellung im Heinz Nixdorf MuseumsForum – HNF bis 3.3. Ruth Tesmar – Korrespondenzen – Im Gehäuse von Bildern und Wörtern. Bilder, Objekte, Videos und Skripturales – Kunstverein Paderborn, Am Abdinghof 11 bis 1.4. Glanzlichter, Ausstellung mit den Siegerfotos des gleichnamigen Wettbewerbs – Naturkundemuseum im Marstall bis 4.4. Märchen aus 1001 Nacht, Eine Ausstellung für Kinder und Erwachsene in Kooperation mit dem Brüder Grimm-Museum Kassel – Städtische Galerie Am Abdinghof, FoKuS (Forum für Kunst und Spiel) bis 21.4. Von Lucas Cranach bis Wilhelm Trübner, Meisterwerke aus der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau – Städtische Galerie in der Reithalle Schloß Neuhaus 6.2. bis 7.6. Schichten – Yvonne Ringleb, Figürliche Malerei und Bildhauerei – IN VIA Akademie, Giersmauer 35 16.2. bis 21.4. KURIOSA, Unbekanntes und Ungewöhnliches aus den Sammlungen der Stadt Paderborn – Städtische Galerie Am Abdinghof, Kunstverein Paderborn 22.2. bis 12.5. Die Zeit und der Müll, Werkschau des Aktionskünstlers HA Schult – Diözesanmuseum 24.2. bis 24.3. ARTenreich, Kunst ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen des Ambulanten Hospizdienstes St. Johannisstift e.V. – Kulturwerkstatt ❧ BORCHEN bis 22.4. Moments of Movement, Fotografien von Emell GökChe – Café Alte Schule, Schloss Hamborn ❧ SCHLANGEN bis 7.2. Christine Spilla: Abstrakt – Figur – Landschaft, Bilder mit Acryl und Pastell – Volksbank Schlangen, Ortsmitte 4 ❧ WEWELSBURG 17.2. bis 14.4. Heimat, Sonderausstellung – Burgsaal der Wewelsburg

Februar 13 Heinz Nixdorf MuseumsForum Fürstenallee 7 33102 Paderborn Telefon 05251-306-600 Telefax 05251-306-609 www.hnf.de

Sa 02.02. 14 Uhr Jugend forscht/Schüler experimentieren Regionalwettbewerb Di 05.02. 18 Uhr (1. von 2 Teilen) Finden statt Suchen: Recherche im Internet* Di 05.02. 19 Uhr Bauchentscheidungen: die Intelligenz des Unbewussten Sa 16.02. 10 Uhr Formel 1 in der Schule OWL Cup/Landesmeisterschaft NRW Di 19.02. 17 Uhr Wettbewerbsvorteile durch Wissen So 24.02. 10 Uhr Letzter Tag der Ausstellung Max Planck Science Tunnel Mi 27.02. 18 Uhr (1. von 4 Teilen) Word 2010 – Grundfunktionen effektiv und systematisch nutzen* Do 28.02. 18.30 Uhr Windows 8 – Was ist neu?* Museumspädagogische Angebote zum Max Planck Science Tunnel* - Das Einsteinmobil - DNA-Labor - Roboter-Workshop »Spezial« - Sonne macht mobil - Wie die eigene Hand - Wind – die Kraft bewegter Luft Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem HNF-Newsletter, zu bestellen unter Tel. 05251-306-660 oder newsletter@hnf.de *Workshop: Anmeldung erforderlich!

3


AUSSTELLUNGEN

Seite 3 Ausstellungen Seite 6 Literatur Seite 9 Aktuell Seite 14 Film Seite 14 Kabarett

Seite 17 Theater Seite 20 Musik Seite 24 Gesundheit Seite 27 Kalender Seite 31 Rechtstipp

Ausstellung von Yvonne Ringleb

Schichten

Foto: Thomas Höpker

Die Zeit und der Müll

6. Februar bis 7. Juni, Paderborn, IN VIA Akademie, Giersmauer 35 Figürliche Malerei und Bildhauerei sind die Schwerpunkte von Yvonne Ringleb, die in Salzburg und Paderborn Kunst studierte. Dabei liebt sie vor allem die realistischen und doch für die Malerei gleichsam außergewöhnlichen Themen des Alltags- und Arbeitslebens – Klinikszenen, Müllarbeiter, Sportler oder Touristen. »Beim ersten Gedanken sind das eigentlich Themen, die man nicht unbedingt in das Wohnzimmer hängen möchte«, sagt die Künstlerin selbst. Doch schon bei der Betrachtung der Werke werden die Besucher von den dargestellten Szenen auf den Bildern angesprochen und eingenommen. Yvonne Ringleb bietet vielschichtige Bilder, die teilweise über Jahre hinweg immer wieder übermalt und bearbeitet werden, sie verändern sich, wie Leben und Alltagswelten. Alte und neue Schichten sind in ihren Bildern sichtbar. Doch der Begriff »Schichten« bedeutet der Künstlerin viel mehr als reine Farbschichten, Farbflächen, die aufeinander treffen und deren Farbwirkungen, die durch die unterschiedlichen Bildebenen entstehen. Ihre Werken zeigen auch Gesellschaftsschichten, Menschen aus unterschiedlichen Lebens- und Berufswelten und ebenso zufällige Begegnungen. Die Vernissage von Yvonne Ringleb findet am Mittwoch, den 6.2.2013 um 18.30 Uhr statt. Die Ausstellung ist bis zum 7. Juni täglich (außer an Feiertagen) von 8 Uhr bis 20 Uhr zu sehen.

Seite 32 Impressum Seite 38 CDs Seite 38 Bücher Seite 38 Hörbücher Seite 42 Kleinanzeigen

KURIOSA. Unbekanntes und Ungewöhnliches aus den Sammlungen der Stadt Paderborn

16. Februar bis 21. April, Paderborn, Städtische Galerie Am Abdinghof Das Sammeln – ob nun von privater oder öffentlicher Hand – ist eine anspruchsvolle Form kultureller Betätigung und gehört zu den ältesten Leidenschaften der Menschheit, denn irgendetwas, irgendwie und irgendwann hat jeder einmal gesammelt. Der Antrieb einer Sammelleidenschaft, so könnte behauptet werden, ist der Drang nach Erkenntnis, die Lust am Entdecken, die Freude an Ordnung und sichtbarem Zusammenhang oder auch das Glücksgefühl, das durch Bereicherung und Vervollständigung hervorgerufen wird. In den umfangreichen natur-, kultur- und kunstgeschichtlichen Sammlungen der Stadt Paderborn finden sich neben kostbaren und zeitgeschichtlichen Dokumenten auch Objekte, die »aus dem Rahmen fallen« und nicht immer in den bedeutungsvollen Zusammenhang einer Epoche oder eines geschichtlichen Ereignisses gestellt werden können. Die Ausstellung KURIOSA zeigt eine Auswahl von diesen ungewöhnlichen und sehenswerten Gegenständen, führt Nützliches und Unnützliches, Wohlgestaltetes wie Geschmackloses, Interessantes wie Banales vor Augen, beispielsweise eine Froschlampe aus dem 2. Jahrhundert n. Chr., ein Phallusglas des 16. Jahrhunderts, zweckentfremdete, zu Vasen verzierte Kartuschenhülsen des Ersten Weltkrieges, ein dreidimensional gestaltetes Heiligenbild, ein Diktiergerät der Marke Assmann 640 Typ Universa von 1957, das Sprache auf Magnettonplatten aufnehmen kann, ein herpestes edwardsii, ein indischer Mungo aus dem asiatischen Raum, und vieles mehr. Geöffnet täglich außer montags 10-18 Uhr.


AUSSTELLUNGEN Sonderausstellung 17. Februar bis 14. April, Wewelsburg, Burgsaal der Wewelsburg Das Kreismuseum Wewelsburg hat seine Wurzeln in dem Heimatmuseum, das 1924 in der Burg eröffnet wurde. Unter dem Begriff Heimat wurde damals der Ort verstanden, an dem man geboren war und lebte, das vertraute Umfeld mit seiner spezifischen Natur und dem geübten Brauchtum. Und heute? In einer globalisierten Welt, in der auch die Arbeitssuche immer stärker mit großen räumlichen Veränderungen verbunden ist, erlebt die Heimat, die seit der Zeit des Nationalsozialismus negativ konnotiert war, eine Renaissance. Ist Heimat nun eine Landschaft, der vertraute Dialekt, ein Geschmack? Sind es Menschen, die man lange kennt, oder ist es der Ort der Kindheit? Kann Heimat in der Fremde gefunden werden? Wie denken Menschen darüber, die aus anderen Ländern zugezogen sind und hier im Kreis Paderborn seit kurzem oder aber bereits in der zweiten oder dritten Generation leben? Die Ausstellung im Kreismuseum Wewelsburg möchte diesen Fragen nachgehen, denn Heimat im Kreis Paderborn hat viele Gesichter. Eintritt: 3,- €, ermäßigt 1,50 €, Familienkarte 6,- € Werkschau des Aktionskünstlers HA Schult

Die Zeit und der Müll

22. Februar bis 12. Mai, Paderborn, Diözesanmuseum Die große Retrospektive vereint zentrale Arbeiten aus unterschiedlichen Werkkomplexen der letzten 45 Jahre, wie etwa die »Picture Boxes«, bio-kinetische Landschaften oder eine Auswahl seiner weit gereisten »Trash People«. Sie geben einen Eindruck von der Bandbreite des international bedeutenden Werkes HA Schults von den Anfängen bis heute, das in Zeiten globaler Umweltvernichtung nichts von seiner herausfordernden Aktualität und Brisanz verloren hat. Die alltäglichen, gleichzeitig substantiellen Probleme des modernen Menschen konzentrieren sich in den Arbeiten HA Schults zu Statements zum Zustand der Welt. Der Abfall, den wir alle erzeugen, gerät in seinen Installationen zu einem Symbol des Verfalls zivilisatorischer Errungenschaften und der Fassade einer im höchsten Maße gefährdeten Gesellschaft. Seine Bildkästen und biokinetischen Objekte konfrontieren den Betrachter mit der Vergänglichkeit und den stetigen Veränderungen seines Lebensraumes und verknüpfen die Kunst revolutionär mit dem Gedanken der Ökologie. Insbesondere die Hinterlassenschaften und die Nachhaltigkeit unserer Konsumgesellschaft sind Ausgangsmaterial und Thema etwa der »Trash People«, die bereits an zahlreichen geschichtsträchtigen Orten der Welt, wie der Chinesischen Mauer oder der Piazza del Popolo in Rom, ein großes Publikum faszinierten. Der Aktionskünstler erscheint als zivilisationskritischer Seher und Mahner, der sich und seine Überzeugungen medienwirksam zu inszenieren versteht. Das Vergessene, Weggeworfene, Unerwünschte erfährt dabei eine sublime Umdeutung. Öffnungszeiten: Di-So. von 10 bis 18 Uhr; jeden ersten Mittwoch im Monat 10 bis 20 Uhr. Öffentliche Führungen sonntags um 14 Uhr. Eintritt pro Person 5,- €, erm. 3,- €, Schüler/Studierende 1,50 €

Websites Webshops Online-Marketing Social Media

www.code-x.de

HA Schult

Die Zeit und Der Müll

„Palmchristus“, HA Schult, 2013

Heimat

Trash-Kunst und Konsumkritik – erste umfassende Werkschau seit über 30 Jahren

Diözesanmuseum Paderborn

22.2.– 12.5.2013 www.dioezesanmuseum-paderborn.de 05251 125-1400

5


»Ein Schnupfen hätte auch gereicht« – Lesetour mit

Gaby Köster

ARTenreich

10. Februar, 20 Uhr, Bielefeld, Ringlokschuppen Erst kürzlich wurde Gaby Köster mit dem Deutschen Comedypreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Jetzt hat die Kölner Komikerin nach ihrer unfreiwilligen Auszeit beschlossen, auch endlich auf die Bühne zurückzukehren. Auf der Bühne wird Gaby Köster wie gewohnt kein Blatt vor den Mund nehmen und man kann sicher sein, dass es durch ihre unnachahmliche, herzliche Art nicht nur bei einer steifen Lesung bleiben wird. Die ein oder andere neue Anekdote wird Gaby Köster uns bestimmt auch zum Besten geben. Offizielle Webseite: www.gabykoester.de

ARTenreich

LITERATUR Lesung mit dem freien Drehbuchautoren und Schriftsteller Klaus Peter Wolf

Samstags, wenn Krieg ist

7. Februar, 19 Uhr, Wewelsburg, Burgsaal der Wewelsburg Eine rechtsradikale Bande macht eine kleine deutsche Provinzstadt unsicher. In der Woche gehen die jungen Männer ihren Berufen nach, aber »Samstags, wenn Krieg ist«, planen sie den großen Krawall … Als ein Mord passiert, steht Kommissarin Vera Bilewski vor einem Rätsel: Viele falsche Spuren und eine Gruppe junger Männer, für die Randale der Sinn des Lebens ist. Bücher und Filme von Klaus Peter Wolf wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Anne-FrankPreis und dem Erich-Kästner-Preis. Eintritt: 3,- €, erm. 1,50 € Kartenvorverkauf: Ticket-Center Paderborn (Tel. 05251/299750), Kreismuseum Wewelsburg (Tel. 02955/762221) 6

Gaby Köster

24. Februar bis 24. März, Paderborn, Kulturwerkstatt Kunstwerke ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ambulanten Hospizdienstes St. Johannisstift e.V. zeigt die Ausstellung »ARTenreich« im Obergeschoss der Kulturwerkstatt. Zu der Ausstellung haben sich die ehrenamtlichen Hospizdienstmitarbeitenden Wolf Schwarz, Reinhild Wode, Renate Köhler und Heike Mahl als Kunstschaffende zusammengefunden. Vier Menschen – vier Stile beschreibt die Vielfalt in den Werken. Ausgestellt werden Gemälde in Aquarellmalerei, Acryltechnik, Acryllasurmalerei, Mischtechniken, Radierungen sowie das Filzhandwerk, unter anderem als Nassfilzen. Zur Vernissage am 24.2. um 17 Uhr begrüßt der Vorsitzende des Ambulanten Hospizdienstes St. Johannisstift e.V., Dr. Axel Stein. In die Ausstellung führt die Paderborner Theaterregisseurin und Schauspielerin Ann-Britta DohleMadrid ein. Das A-Cappella-Ensemble »Al Dente« gestaltet ein musikalisches Intermezzo. Die Ausstellung kann bis zum 24. März zu den Öffnungszeiten der Kulturwerkstatt besucht werden.

Kult-Slam-Spezial: Paderborn gegen Bielefeld

14. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Paderborn ist Slamstadt! Nachdem im Januar 2013 die ersten Paderborner Stadtmeisterschaften ausgetragen wurden, kommt es am 14.2. zum großen Städtevergleich zwischen den Erzrivalen Paderborn und Bielefeld. Der amtierende Stadtmeister Dean Ruddock, Johannes Floehr, August Klar und Angelika Peplinski werden gegen eine hochkarätige Bielefelder Auswahl antreten, die mit den Wortfightern Micha-El Goehre, Sven Stickling, Markus Freise und Michel Pauwels an den Start geht. Moderiert wird die Veranstaltung von Karsten »Pelle« Strack (Paderborn) und Nico Bein (Bielefeld). Die Begegnung ist sicherlich ein absolutes Highlight der Slam-Saison 2013. Ein Muss für jeden Paderborner PoetrySlam-Fan. In diesem Sinne: Support your local hero! Karten sind im Vorverkauf für 5,50 € (Sputnik, Ticket Direct, Lektora) bzw. für 7,50 € an der Abendkasse erhältlich. Da das Kontingent begrenzt ist, sollte man sich schnell eine Karte sichern.


DER TREFFPUNKT FÜR GROSSE EREIGNISSE

Närrische Paderstadt

FR/SA

Die Karnevalsveranstaltung mit anschließender Party! Jeweils 19:30 Uhr

Macbeth Oper von Verdi in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln; Landestheater Detmold. 19:30 Uhr

Die Nacht der Musicals Bezaubernde Musical-Ausschnitte von »Cats« bis »Tarzan«. 20:00 Uhr

Mother Africa – Circus der Sinne – »Umlingo«-Tour 2013 Rund 40 Künstler aus Afrika präsentieren eine mitreißende Familienshow aus Akrobatik, Artikstik, Musik und Tanz. 20:00 Uhr

Winter in Lönneberga oder Wie Michel eine Heldentat vollbrachte

MI

06.02.

DI

12.02.

FR

15.02.

SO

Much Ado About Nothing Schauspiel in englischer Sprache von Shakespeare; The American Drama Group Europe. 19:30 Uhr

4. Sinfoniekonzert Werke von Tschaikowsky; Nordwestdeutsche Philharmonie. 19:30 Uhr

Grundschulkonzert »Pulcinella« Tänze eines Filou im Spiegel der Zeit. Moderiertes Kindersinfoniekonzert ab 8 J.; Nordwestdeutsche Philharmonie. 16:00 Uhr

The U.K. Ukulele Orchestra Mit ihrem neuen Erfolgsprogramm »And The Uke Goes On!«. 20:00 Uhr

Konzert der Jungen Sinfoniker Ostwestfalen

17.02.

MO 18.02.

MI

20.02.

FR

22.02.

SA

23.02.

SO

24.02.

Werke von Brahms, Resighi und Tschaikowsky. 18:00 Uhr

Konstantin Wecker & Band Der bekannte Lidermacher kommt mit seinem neuen Live-Programm »Wut und Zärtlichkeit«. 20:00 Uhr

Sissi – Das Musical Das Leben der Kasiserin Sissi wird in einem wunderschönen Musical dargeboten. 20:00 Uhr

MI

27.02.

DO

28.02.

www.paderhalle.de info@paderhalle.de

Das ausführliche Programm im Internet oder im Paderborner Ticket-Center.

Theaterstück nach den Geschichten von Astrid Lindgren für Kinder ab 4 J.; Theater auf Tour, Frankfurt. 15:00 Uhr

Karten beim Paderborner Ticket-Center, Fon 0 52 51-2 99 75-0, an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder über das Internet.

01.02. & 02.02.


LITERATUR

Kneipenlesung:

Schloss und Riegel

8.

»"The Unknown" live«

9.

»Die neuen Kleider des Kaisers«

17. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Lenz, Heiersstr. 35 Mal zwitschern sie, mal quietschen sie, mal klappen sie, mal rasseln sie – Schlüssel, Schlösser, Türen und Ketten. Aber manchmal sind Menschen verschlossener als ein Hochsicherheitstrakt. Es sei denn, man knackt das Schloss zu ihrem Herzen – dann sprudeln sie los und sind nicht mehr zu halten. So wie die Kneipenleser, wenn sie lesen: Dieses Mal über Gitter, Mauern, Gefangene, Wärter und Riegel (aber die zum Schieben, nicht die zum Essen). Buchdeckel sind da ja wie Türen: Geheimnisvoll, wenn man nicht weiß, was dahinter liegt. Und dann erschließen sich neue Welten. Oder nur Geschichten ...

9.

»Beyond the Metal Horizon«

»Die Puppenmacherin« – Lesung mit

9.

»Benefiz-Konzert des "Wishbone Project"«

1. März, 20 Uhr, Paderborn, Zentralbibliothek, Am Rothoborn 1 Max Bentow hat ein ausgeprägtes Gespür für verstörende Psychopathen. In seinem ersten Fall »Der Federmann« hatte es der hartgesottene Ermittler Nils Trojan mit einem Täter zu tun, der Vögel und Blondinen meuchelt. Nun sieht sich Trojan in seiner neuen Mission mit einem Täter konfrontiert, der seine Opfer in ein sarkophagähnliches Trockenschaum-Arrangement gezwungen hat. Bentow gelingt mit der »Puppenmacherin« ein rasanter, gruseliger Thriller, in dem er alltägliche Wahrnehmungen und Ängste einfängt und zu einem Plot verspinnt. Auch mit seinem zweiten Roman gelangte Bentow sofort unter die Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste. Eintritt: 3,- €

1.

»Testfeld Griechenland?««

2000

1.

2000

2.

Podiumsdiskussion mit Dr. Gregor Kritidis - Linkes Forum

»Basso v. Stiphaut«

"Aftershow" - 2 Popolskis live in der Kulturwerkstatt

»Die neugierige Prinzessin«

1600

eine Aufführung der Paderborner Puppenspiele (ab 3 Jahren)

2000

Kraft und Poesie, pure Lebensfreude, Dynamik und lyrische Momente

2.

4.

»MAYKOVAR und Don´t Care - live on stage«

»Vegan/vegetarisch leben in Paderborn«

Vegetarierbund PB - Beratung und Austausch von Informationen

1830

5.

»The Gangplanks - "Gute Reise"«

2000

Surfrock - Debutkonzert

2000

präsentiert vom Jazz Club Paderborn e.V.

7.

»Eric Alexander / Jim Rotondi Organ Quartet«

veranstaltet von der Schule für Musik e.V.

2000

eine Aufführung der Paderborner Puppenspiele (ab 3 Jahren)

16

00

2000

Metal-/Rockkonzert mit 7 Seals, Kuya Lu, Liquid Resistance und Storage 5

2000

10.

zugunsten des Ambulanten Kinderhospizdienstes Paderborn-Höxter

»PaderHop - Swing tanzen im Stil der 30er«

1500

swingender Nachmittag in der Kulte - Infos: www.paderhop.de

2000

Schnaps & Kekse - Tour 2013

10.

»Monsters of Liedermaching«

13.

»Der kleine König und das Pferd Grete«

14.

»Kult Slam«

15.

»La Fiesta Latina Fuego-Party«

15.

»Midlife Disco«

16.

»Bobby hat Bauchweh«

16.

»Alte Schule rockt!«

16.

»Instrumente für Haiti«

1630

2000 2030

… der monatliche Poetry Slam in Paderborn Party-Mischung aus Salsa, Samba, Reggaeton, Merengue, Hip Hop u.m.

2100 16

00

19

Aufführung der Kammerpuppenspiele Bielefeld; Karten: 05203/902283

00

2000

mit den DJs Jocar und Stefaan

Schloss und Riegel

02

Kulturwerkstatt Paderborn Bahnhofstraße 64 Tel.:05251/31785

Max Bentow

eine Aufführung der Paderborner Puppenspiele (ab 3 Jahren) Cryssis (Ritchie - Toten Hosen), Die Dukes Of The Mist, John Banse u.a.

mit: Voisix, RSQ Rainer Schallenberg Quartett und Maykovar

20. »Einfach-So-Show - Die offene Bühne für Alle« 2000

Moderation: Adrian Hülsmann und die Kulturratte

21.

»Das Sing-Ding präsentiert: Paderborn singt!«

21.

»Karolina Strassmayer mit ihrem Quartett "Klaro"«

2000 20

00

Tobias Sudhoff bittet zur Gesangsstunde der besonderen Art präsentiert vom Jazz Club Paderborn e.V.

22. »Indiens unendliche Rhythmen« 2000

23. 1600

mit: Unity Big Band (PB) und Burning Big Band Project (Soest)

»Der Giftzwerg«

eine Aufführung der Paderborner Puppenspiele (ab 3 Jahren)

Weitere Info's und Termine im Februar unter www.kulte-pb.de 8

Foto: Doris Poklekowski

eine Tanz-Performance mit Kathak-Tanz, Sitar und Tabla

22. »Paderborner Big Band Meeting«

Max Bentow

19

00


AKTUELL

AKTUELL Vortrag und Diskussion mit Dr. Gregor Kritidis

Testfeld Griechenland?

1. Februar, 19 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Was in der griechischen Gesellschaft geschieht, geht nicht nur die Griechen an. Die gegenwärtige Entwicklung dort wird beherrscht von den externen Finanzinstituten als Gläubigern und den EU-Sparkommissaren in engem Schulterschluss mit den griechischen Eliten. Abbau von demokratischen Rechten und soziale Verelendung sind die sichtbaren Folgen, Rassismus wird begünstigt. Diese Politik stellt ein »Pilotprojekt für den Angriff auf die Unter- und Mittelschichten in ganz Europa dar.« So sieht es der Sozialwissenschaftler Dr. Gregor Kritidis (Hannover), Redakteur des Internetmagazins SOPOS. Der Referent schildert auch die Kräfte des demokratischen und sozialen Widerstandes in Griechenland und den Kampf um die öffentliche Meinung zur »Sparpolitik« der EU – der findet nicht nur auf griechischem Terrain statt. Veranstalter: Linkes Forum Paderborn, BDP Infoladen Paderborn und Attac Paderborn, Arbeitsgruppe Krise(npolitik).

diesem Jahr mit 11.411 Teilnehmern so viele junge Leute wie noch nie in der 48-jährigen Jugend forscht-Geschichte. Favorit unter den Fächern ist wie in den Vorjahren Biologie mit knapp 25 Prozent aller angemeldeten Teilnehmer. Es folgen die Fachgebiete Technik mit fast 19 Prozent und Chemie mit über 17 Prozent. Der Anteil der Mädchen liegt in dieser Wettbewerbsrunde bei knapp 38 Prozent. Der Eintritt ist für alle Besucher frei. Vortrag

Polarlichter – wenn der Himmel in Flammen steht

4. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13 Oft wird vermutet, das majestätische Schauspiel der Polarlichter sei in unseren Breiten nicht zu beobachten. Doch es muss keine Reise ins nördliche Skandinavien sein, um das geheimnisvolle Himmelsleuchten sehen zu können. Auch in Deutschland herrscht zumeist mehrfach im Jahr »Polarlichtalarm«. In seinem Vortrag präsentiert der Referent unter anderem spektakuläre Bilder gewaltiger Explosionen auf der Sonne, bei denen große Mengen solarer Materie ins All geschleudert werden. Treffen diese Teilchen auf das Magnetfeld der Erde, so kommt es zu Wechselwirkungen, die nicht nur für die faszinierenden Leuchterscheinungen am nächtlichen Himmel verantwortlich sind, sondern auch zu Störungen von Satelliten oder internationalen Kommunikationsverbindungen führen können. Auch die wissenschaftliche

Wo Einkaufen LUST macht! Erotik-Fachmärkte

Foto: Jan Braun

Jugend forscht

• Erotik-Kinos • Erotik-Videokabinen • Erotik-Videothek • Dessous-Boutique Regionalwettbewerb im HNF

Jugend forscht

2. Februar, 14 Uhr, Paderborn, HNF Zum dritten Mal richtet das HNF den Regionalwettbewerb von Jugend forscht aus. Die Teilnehmer sind zwischen 10 und 21 Jahren alt und arbeiten seit einigen Monaten an ihren Forschungsprojekten, die sie am 2. Februar präsentieren. Dabei gibt es für die Besucher wieder einiges zu entdecken. Die Siegerehrung findet um 17 Uhr im Auditorium des HNF statt. Wer in Paderborn gewinnt, kann auf der Landesebene antreten. Dort qualifizieren sich die Besten für das große Bundesfinale im Mai. Auf allen drei Wettbewerbsebenen werden Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von rund einer Million Euro vergeben. Der bedeutendste deutsche Nachwuchswettbewerb fördert, Leistungen und Begabungen in Naturwissenschaften, Mathematik und Technik. Bundesweit beteiligen sich in

• Gay-Shop • Hilfsmittel • Scherzartikel • und vieles mehr Paderborn ca. 2000 m²

Detmolder Straße 49-51

NUR KINO & KABINEN

Hatzfelder Straße 5

Paderborn, Detmolder Str. 49-51 (SHOP & XXL KINOLANDSCHAFT): Montag bis Samstag 10:00 - 22:00 Uhr Schloß Neuhaus, Hatzfelder Str. 5 (KINO): Montag bis Samstag 10:00 - 22:00 Uhr/Sonntag 17:00 - 22:00 Uhr www.novum-paderborn.de Zutritt ab 18 Jahren ∙ Für Druckfehler wird keine Haftung übernommen!

9


Polarlichter – wenn der Himmel in Flammen steht

Erklärung des gewöhnlich nur in hohen Breiten sichtbaren Polarlichtphänomens stellt einen Schwerpunkt des leicht verständlichen Vortrags dar. Zusätzlich zeigt der Referent auf, wie jedermann mit Hilfe von aktuellen, öffentlich über das Internet zugänglichen Satellitendaten, einschlägigen Foren sowie einem weit gestreuten Beobachternetzwerk – und natürlich etwas Glück – auch in unseren Breiten Polarlichter zu sehen bekommen kann. Vortrag

Bauchentscheidungen: die Intelligenz des Unbewussten

5. Februar, 19 Uhr, Paderborn, HNF Intelligenz stellen wir uns als eine überlegte, bewusste Tätigkeit vor, die von den Gesetzen der Logik bestimmt wird. Ein Großteil unseres geistigen Lebens vollzieht sich jedoch unbewusst und beruht auf Eingebungen. Anstatt alle Gründe gegeneinander abzuwägen, handeln wir spontan »aus dem Bauch heraus«. Diese Bauchentscheidungen stehen im Mittelpunkt des Vortrages von Prof. Dr. Gerd Gigerenzer vom Max-PlanckInstitut für Bildungsforschung in Berlin, der zeigt, wann schnelle Bauchentscheidungen zu besseren Ergebnissen führen als das genaue Abwägen aller Alternativen. Gute Intuitionen sind alles andere als nur impulsive Launen des Geistes. Ihnen liegen vielmehr unbewusste Schlussfolgerungen zugrunde, die effektiv arbeiten, indem sie sich auf das Wesentliche konzentrieren. An der Intuition führt kein Weg vorbei – ohne sie brächten wir wenig zustande. Im abendländischen Denken galt Intuition einst als die sicherste Form der Erkenntnis, während sie heute als fragwürdige Richtschnur des Handels betrachtet wird. Daher stellt sich die Frage: Ist mehr Zeit und Nachdenken wirklich immer von Vorteil? Der Eintritt ist frei. 10

Informationsnachmittag in der Computerbibliothek Paderborn

Safer Internet Day

5. Februar, 14 und 17 Uhr, ComBi Wie auch in den letzten Jahren informieren und beraten Mitarbeiter der Computerbibliothek und der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold sowie Beamte des Kommissariats Kriminalitätsvorbeugung/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Paderborn zu verschiedenen Fragen der IT-Sicherheit. Neu in der Runde sind die Kollegen von »Lobby«, die Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in Konfliktsituationen des Caritas-Verbandes Paderborn e.V. Hier werden gezielt Fragen des häuslichen Bereichs auch im Zusammenhang mit dem Internet behandelt. Anna Drescher, eine Mitarbeiterin der Bibliothek, ist die Fachfrau zu Facebook und anderen Social-Networks. Der Chaostreff Paderborn (www.c3pb.de) ist in diesem Jahr auch wieder dabei. Der seit 2006 eingetragene gemeinnützige Verein hat die Förderung der Integration der neuen Medien in die Gesellschaft, die Aufklärung über Techniken, Risiken und Gefahren dieser Medien sowie die Wahrung der Menschenrechte und des Verbraucherschutzes in Computernetzen zum Zweck. Wie sicher ist ihr Passwort? Diese, und ähnliche Fragen werden auch dieses Mal von den Mitgliedern des Vereins recht anschaulich behandelt. »Es ist wichtig, das öffentliche Bewusstsein für diese Thematik zu schärfen. Viren, Datenschutz-Lücken oder Betrugsdelikte sind nur ein Teil der Gefahren, die uns im Internet begegnen«, so Michael Krämer, Medienpädagoge und Leiter der Computerbibliothek. Beratungsschwerpunkt der Volksbank Paderborn-HöxterDetmold wird der Bereich Online-Banking sein. »Bei konsequenter Nutzung verschiedener Schutzmechanismen und Einhalten einiger Verhaltensregeln bietet Online-Banking eine komfortable und sichere Möglichkeit, seine Bankgeschäfte von zu Hause aus zu erledigen«, ver-


AKTUELL OWL Cup und Landesmeisterschaft im HNF

Foto: Jan Braun

Formel 1 in der Schule

Formel 1 in der Schule

deutlicht Martin Derenthal von der Volksbank PaderbornHöxter-Detmold. Anliegen der Polizei ist es, insbesondere Eltern und Pädagogen zu sensibilisieren und auf Ballhöhe mit ihren Kindern bzw. Schülern zu bringen. »Anfragen zu jugendgefährdenden Inhalten, Urheberrechtsverletzungen sowie Cyber-Mobbing in sozialen Netzwerken gehen nahezu täglich bei uns ein. Umso wichtiger ist es, dass sich Eltern und andere erwachsene Bezugspersonen über die Möglichkeiten, aber auch über die Gefahren der neuen Medien informieren«, erklärt Randolf Latusek vom Kommissariat Kriminalitätsvorbeugung/Opferschutz. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos.

Kinderkarneval Riemeke

7. Februar, 9.30 Uhr, Paderborn, Theodorschule Am 7.2. findet der traditionelle Karnevalsumzug des Grundschulverbundes Riemeke-Theodor statt. Er steht unter dem Motto »Fabelhafte Tierwelt« und wird wie immer um 9.30 Uhr am Weiberkarnelvalstag auf dem Schulhof der Theodorschule starten. Öffentliche Führung durch die Dauerausstellung

Ideologie und Terror der SS

10. und 24. Februar, jeweils 15 Uhr, Wewelsburg, Kreismuseum Wewelsburg Die öffentlichen Führungen durch die Dauerausstellung »Ideologie und Terror der SS« bieten einen ausführlichen und informativen Einblick in die ideologischen Grundlagen der Schutzstaffel (SS) der NSDAP und deren verbrecherische Konsequenzen. Die Museumspädagogen informieren die Besucher sowohl über die lokalen Ereignisse in Wewelsburg, als auch über die europäischen Dimensionen der SS-Aktivitäten. Bei der Dauerausstellung handelt es sich um die einzige museale Gesamtdarstellung der Geschichte und Verbrechen der SS. Erw. 3,- €, erm. 1,50 €, Familienkarte 6,- € 12

16. Februar, 10 Uhr, Paderborn, HNF Mit Feuereifer sind die Konstrukteure dabei, um ihre Rennwagen auf Höchstgeschwindigkeit zu beschleunigen. An der Rennstrecke herrschen Spannung, hektische Betriebsamkeit und ausgelassene Freude nach dem Sieg. Es sieht aus wie bei einem Grand-Prix und heißt Formel 1 in der Schule. Am 16. Februar starten 49 Teams bei den Landesmeisterschaften Nordrhein-Westfalen und dem gleichzeitig ausgetragenen OWL Cup. Bei diesem internationalen Technologie-Wettbewerb konstruieren Schüler im Alter von 11 bis 19 Jahren einen Miniatur-Formel 1-Rennwagen am Computer, fertigen ihn, um ihn anschließend ins Rennen zu schicken. Dabei werden die kleinen Fahrzeuge von Gaspatronen auf einer 20 Meter langen Piste beschleunigt. Das Ziel ist es, die von der »großen« Formel 1 ausgehende Faszination und weltweite Präsenz zu nutzen, um für die Jugendlichen ein aufregendes, spannendes Lernerlebnis zu schaffen, damit das Verständnis und den Einblick in die Bereiche Produktentwicklung, Technologie und Wissenschaft zu verbessern und berufliche Laufbahnen in der Technik aufzuzeigen. In die Bewertung fließen daher nicht nur die Rennergebnisse ein, sondern entscheidend ist die Teamleistung aus Konstruktion, Fertigung, Reaktionszeit, Fahrzeuggeschwindigkeit, Businessplan und Präsentation. Zuschauer sind an der Piste herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Thema in diesem Monat: Musik macht Theater

Theaterwerkstatt für Kinder ab 5 Jahren

17. Februar, 14.30 Uhr, Paderborn, Theater Paderborn, Theatertreff Theater ohne Musik ist fast nicht denkbar. Ob live oder vom Band, die richtige Musik macht ein Theaterstück noch schöner. Denn wir finden, dass Musik und Theater zusammen immer spannend sind und heute werden wir sehen, wie mit einfachen musikalischen Möglichkeiten das Geschehen auf der Bühne mitgestaltet werden kann. Bei einer kleinen Body-Percussion-Einheit wird unser Körper zum Instrument und das Theater Paderborn wird erfüllt von unbekannten Tönen. Bitte bequeme Kleidung, rutschfeste Socken und etwas zu trinken mitbringen! Die Kinder sollten bereits in der Lage sein, ohne Begleitperson an der Theaterwerkstatt teilzunehmen, nur so ist ein konzentriertes Miteinander der Gruppe möglich. Multivisionsshow

Neuseeland

18. Februar, 18 Uhr, Soest, Alter Schlachthof In mehreren Reisen hat der Profifotograf Christoph Rohleder das wundersame Neuseeland – das Paradies am Ende der Welt – porträtiert. Entstanden sind hierbei traumhaft schöne Aufnahmen dieser Insel der Kontraste: Bizarre Gletscher, märchenhafte Regenwälder, menschenleere Steppen, hochalpine Landschaften, geothermale Wunderregionen, wildromantische Küstengebiete, in Nebelschwaden eingehüllte Weideplätze und exotisch verträumte Strände. Auf abenteuerlichen Trekkingtouren tauchte der Reise-


AKTUELL journalist in die Welten von »Herr der Ringe«, die sich wie Mondlandschaften präsentieren. Neben verrückten und sehr herzlichen »Kiwis« sowie traditionellen Maoris lernte er die einzigartige Kultur mit ihren faszinierenden Mythen kennen. Da in »Kiwi Wonderland« das Bungeespringen erfunden wurde, präsentiert der Abenteurer auch die Actionseite Neuseelands: Einen gefilmten Fallschirmsprung über Lake Taupo, einen Bungeesprung von der Originalbrücke in Queenstown oder das neuartige Zorbing stellen das Adrenalin während des Vortrags sicher. Der erfrischende Mix aus Fotografie und Film, vom Boden und aus der Luft, wird mit neuester digitaler Technologie im 16:9-Format projiziert und live kommentiert. Der Eintritt beträgt 12,- €, erm. 10,- € Weitere Informationen zu dieser Reise wie auch eine Vorschau der Multivisionsshow gibt es unter www.fernlust.de

G3 Werbung . Karl-Schurz-Str. 23 . Paderborn Tel. 05251-5439833 . info@gdrei.de . www.gdrei.de Mediengestaltung . Broschüren . Kataloge . Flyer Fotodruck . Großfotos . Leinwand . Fine-Art-Print Werbetechnik . Schilder . Beschriftungen . Poster Fahrzeugbeschriftungen . Messegrafiken . Aufkleber Roll-Ups . Banner . Foto-Tapete . T-Shirt-/Textildruck

Jahreshauptversammlung des Naturwissenschaftlichen Vereins Paderborn

19. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, Vortragsraum der Sparkasse »Spardose«, Hathumarstraße Nach der Jahreshauptversammlung berichten Vereinsmitglieder in Wort und Bild von Begegnungen mit der belebten und unbelebten Natur. Unter anderem ist die Vorführung eines Kurzfilms von Dr. Joachim Wygasch mit dem Titel »Lichtspiele – Gesteinsdünnschliffe unter dem Mikroskop« vorgesehen. Gäste sind willkommen. Der Eintritt ist frei.

LINGUA MASTERS

dSPACE CareerDay

Die dSPACE GmbH lädt Ingenieure und Informatiker, Studenten, Berufseinsteiger und Berufserfahrene (w/m) zum dSPACE CareerDay am Freitag, 22.3.2013 ein. Mitarbeiter aus den verschiedenen Abteilungen berichten über ihre Arbeit bei dSPACE, ermöglichen einen Einblick in die Produktpalette und stehen als Ansprechpartner in informellen Gesprächen zur Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit und lernen Sie das Unternehmen, die Mitarbeiter, die Produkte und Ihre Chancen bei der dSPACE GmbH kennen. Weitere Infos zum CareerDay finden Sie unter www.dspace.de/careerday

… ob Sie mit der Welt oder die Welt mit Ihnen sprechen möchte ... … wir helfen Ihnen, damit man Sie überall richtig versteht.

Neuseeland

Sprechen Sie mit uns über Ihr Fremdsprachen-Training.

LINGUA MASTERS Rathenaustr 16 a · 33102 Paderborn · 05251 22941 linguamasters.de · info@linguamasters.de ehemals inlingua – weit über 30 Jahre Erfahrung

13


FILM / KABARETT

22. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Die klassische Performance-Kunst Nordindiens ist ein Feuerwerk des Rhythmus'. Das Künstler-Trio dieses Abends lässt Sie diese Welt der komplexen indischen Ästhetik auch im Norden Europas erleben. Das typische Flair Indiens wird in Bewegung und Musik spürbar. Der indische Tänzer Deodatt Persaud bringt die Seele des traditionellen Kathak auf die Bühne und überzeugt durch seinen ausdrucksstarken Stil, präzise Fußarbeit und fulminante Pirouetten. Er hat sein Studium des KathakTanzes am renommierten »National Institute of Kathak Dance« in Neu-Delhi absolviert. Zu seinen Referenzen zählen Auftritte in verschiedenen Choreographien berühmter Kathak-Meister sowie Solo-Performances in Indien, Deutschland und anderen Ländern Asiens, Europas, Süd- und Mittelamerikas. In der Kulturwerkstatt wird Deodatt von den Musikern Yogendra und Daniel Fuchs begleitet. Yogendra verzaubert das Publikum mit Ragas des Saiteninstruments Sitar – auch in einem Solo. Er wurde geprägt durch seine mehr als 20-jährige Studienzeit bei bedeutenden Meistern der nordindischen Raga-Musik. Seit den 80er Jahren konzertiert er als Sitarist in Europa, Indien und den USA. Er ist vor allem Live-Performer, bringt Energien zum Fließen und spannt einen weiten Bogen zwischen Stille und Ekstase. Daniel gibt den Rhythmus des Abends mit seinem Tabla-Spiel vor, das er in Indien erlernt hat. Als Musiker begleitet er vor allem Sänger und Tänzer der klassischen indischen Tradition. Eintritt: 10,- €

FILM Super 8 Film-Abend

Groß wie das Leben!

6. Februar, 19 Uhr, Paderborn, Sputnik Digitalformate haben den Schmalfilm und all die selbst gedrehten Schätze in den Keller, auf den Dachboden oder auf die Flohmarkttische gedrängt. Heute ist ein »Film« schnell gemacht. Smartphone gezückt und draufgehalten. Ein Klick – und schon ist das Werk im Internet für jedermann zu sehen. Vor nicht einmal 40 Jahren war das Filmemachen der sogenannten Amateure mit der Super 8-Kamera noch ein ganz anderer Prozess, bei dem die Kamera und ihre Technik im Vordergrund standen. Erst nachdem der entwickelte Film aus dem Labor kam und im heimischen Wohnzimmer projiziert wurde, war das Ergebnis sichtbar: Zum surrenden Sound des Projektors versammelten sich die Familienmitglieder und betrachteten sich selbst: wie sie Weihnachten feiern, Fondue bereiten, im Garten arbeiten oder in den Urlaub fahren: Von Paderborn zur Safari in Afrika, Camping am Diemelsee oder ein Ausflug nach Detmold? Noch Kreisverkehr am Westerntor, der fabrikneue Ford Granada vor der Haustür, Lux-Zigaretten, der vereinzelte Hausbau dort, wo heute eine ganze Siedlung steht. In kräftigen Farben, manchmal sogar mit Tonspur bietet der Super 8-Film teils sehr private Blicke in heimische Wohnzimmer und zeigt Familienrituale, Automodelle oder 14

Kleidermoden sowie die (Alltags-)Geschichte einer ganzen Region. Am 6. Februar laden Studierende der Uni Paderborn zu einem ungewöhnlichen Filmabend in Anwesenheit der FilmemacherInnen ein! Vorgeführt wird auf Original Super8-Projektoren. Frühes Kommen empfiehlt sich.

KABARETT Ende der Schonzeit

Philip Simon

1. Februar, 20 Uhr, Rietberg, Cultura Vor der Befreiung aus der Zwangsjacke stellt sich die Frage: Wie verrückt ist wahnsinnig? Philip Simon geht auf die Jagd nach dem Wahnsinn des Lebens und so absurd es auch sein mag, so befreiend ist seine Freude an der Sinnlosigkeit politischer Debatten, der Sinnlosigkeit tagtäglicher Handlungen. Ganz zu schweigen von der Sinnlosigkeit des Seins. Und so nimmt der Hobbyphilosoph und Lebemensch sein Publikum an die Hand und führt sie durch seine Welt der verrückten, lustigen, stillen und auch traurigen Momente. Manchmal gar banal, aber das vielleicht auch nur auf den ersten Blick. Von himmelhochjauchzend bis tieftraurig, denn das Weinen liegt dem Lachen so nah. Philip Simon ist ein integrationswilliger Niederländer, der im Humor seine heile Welt gefunden hat. Im Jahre 2011 gewann er den Jurypreis des renommierten Prix Pantheon und den Publikumspreis des Kleinkunstfestivals der Berliner Wühlmäuse. VVK: 19,80 € inkl. VVK-Gebühr, AK: 22,- € Infos & Karten: Bürgerbüro unter 05244/986-100, kulturig@stadt-rietberg.de und im Internet: www.kulturig.com und www.rietberg.de Das war's! War's das? – Jahresrückblick mit

Henning Venske

2. Februar, 20 Uhr, Soest, Alter Schlachthof Henning Venske ist eine Ausnahme, eine intellektuelle Instanz, ein Kabarettist der guten alten Schule. Er analysiert die Entwicklungen in unserem Land mit einem Scharfsinn, der manchen Journalisten beschämen müsste. Und er kennt keine Gnade: Alles, was sich öffentlich regt, kreucht und fleucht, wird von Venske skeptisch begutachtet und bekommt seine verdiente Prügel. Ein satirisches Vergnügen allererster kabarettistischer Schlagsahne.

Foto: Kipling Phillips

Kathak-Tanz, Sitar und Tabla

Henning Venske

Indiens unendliche Rhythmen:


15


Großer Bahnhof

Horst Evers

Düsseldorfer Kom(m)ödchen

17. Februar, 18 Uhr, Rietberg, Cultura Keine Furcht, es ist kein Programm über die Bahn, Verspätungen oder riesige Bahnhofsbauten in Berlin, Stuttgart oder anderswo. Es geht vielmehr um die großen, die ewigen Fragen: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Ist das weit? Muss ich da mit? Vor allem aber auch: Holt mich wohl jemand ab? Suchen wir nicht alle jemanden, der uns wenigstens einmal, und sei es nur für ganz kurz, einen großen Bahnhof bereitet? VVK: 19,80 € inkl. VVK-Gebühr, AK: 22,- € Infos & Karten: Bürgerbüro unter 05244/986100, kulturig@stadt-rietberg.de und im Internet: www.kulturig.com und www.rietberg.de Freaks. Eine Abrechnung

Düsseldorfer Kom(m)ödchen

9. Februar, 20 Uhr, Gütersloh, Theater Eigentlich könnte die Sammy-Boehme-Show scharfe Fernsehsatire zur besten Sendezeit sein, wäre da nicht Sammy Boehme. Der Star der Sendung ist zwar beliebt, allerdings intellektuell eher sparsam ausgestattet. Bei ihm weiß die eine Gehirnhälfte oft nicht, was die andere denkt, und wenn es schlecht läuft, frönt Sammy seiner großen Leidenschaft: Er beginnt zu improvisieren. Keine leichte Aufgabe für das Autorenteam im Hintergrund, den äußerst kapriziösen Star in der Spur zu halten und in mühsamer Kleinarbeit die Sammy-Boehme-Show zu dem zu machen, was sie sein sollte: Scharfe Fernsehsatire zur besten Sendezeit. Kartenvorverkauf: 05241/2113636 »Mama findet’s lustig«, betreute Comedy

Jens-Heinrich Claassen

16. Februar, 20 Uhr, 17. Februar, 11 Uhr, Salzkotten, Theater im Esszimmer, Scharmede, Bahnhofstr. 60 Mutmachlieder. So nennt Jens-Heinrich Claassen seine Stücke, die er gekonnt am Klavier vorträgt. Oder eben nicht vorträgt, wenn ihm gerade mal wieder etwas anderes einfällt, was er seinem Publikum unbedingt noch erzählen möchte. Die Bühnenauftritte sind ein fester Bestandteil von Claassens Therapie, allein aus diesem Grunde fahren seine Eltern ihn immer zu seinen Auftritten. Und holen ihn später wieder ab. Dazwischen liegen allerdings 90 Minuten bester Comedy, in welchen Jens-Heinrich Claassen die Antworten auf Fragen liefert, die sich sicher noch niemand freiwillig gestellt hat. Kann man mit dem Ruf »Lassen Sie mich durch, ich bin Arsch« in Menschenmengen Eindruck schinden? Steckt in Hartmut Engler, dem Sänger von Pur, seiner Lieblingsband, wirklich ein verkappter Poet? Und was hat Mama damit zu tun? Karten gibt es unter 05258/9776802 oder karten@theater-im-esszimmer.de 16

Deutsch ist dada hoch 3

Faltsch-Wagoni

22. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Amalthea-Theater Dass die deutsche Sprache ein geradezu grandioses Panoptikum ist, hat das geniale Münchner Künstlerduo »Faltsch Wagoni« weltweit gezeigt: das Goetheinstitut hat sie schon überall hin geladen, nach Russland, Asien, Afrika und Amerika. Nun kommen sie, wie schon so oft, wieder einmal ins Paderborner Amalthea-Theater. Ihr Programm »Deutsch ist DADA hoch 3« ist mittlerweile ein Kult-Dauerbrenner. Karten für 13,- € beim Ticket-Center (+ Geb.), am Amalthea-Kartentelefon (05251/22424) und an der Abendkasse. Mir nach, ich folge!

Hans Werner Olm

27. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Hans Werner Olm – nicht nur an Jahren, sondern auch an Erfahrungen reicher geworden – versteht sich in seinem neuen Bühnenprogramm »Mir nach, ich folge!« als Lebensberater und Motivationsstratege und widmet sich schmunzelnd den Widrigkeiten und Paradoxien des Lebens. Olm reißt der Wahrheit den letzten Slip runter und stellt seinem Publikum und sich Fragen, wie: Wie viel Spaß verkrafte ich die Woche noch? Wie kann ich meine Blödheit zu Geld machen? Warum erscheinen Außerirdische immer nur einfachen, sympathisch-debilen Menschen? Mucke, Schnack & Schabernack

Die Strack 'n' Stani Show

28. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Was passiert, wenn ein stadt- und landbekannter Kabarettist und eine nicht weniger bekannte Slam-Ikone zusammen in eine WG ziehen? Sie sehen sich selten, weil sie sich beide rumtreiben, und zwar auf der Bühne, aber auf unterschiedlichen. Und was passiert, wenn sie wieder auseinander ziehen? Sie vermissen sich. Deshalb haben sie beschlossen, sich regelmäßig zu treffen; natürlich auf der Bühne. Wo sonst? Wenn die beiden dann auch noch Karsten Strack und Stani heißen, dann darf man davon ausgehen, dass diese Treffen etwas Besonderes werden. Und dieses Besondere hat auch einen Namen: »Die Strack ’n’ Stani Show«. Karten gibt es für 15,- € (erm. 12,- €) an den bekannten Vorverkaufsstellen.


THEATER

THEATER Schauspiel von Gerhart Hauptmann

Die Ratten

Foto: Harald Morsch

Probenfoto »Die Ratten«

1., 2., 3., 7., 8., 9., 14., 15., 16., 17., 21., 22. und 23. Februar, jeweils 19.30 Uhr, 10. Februar, 16.00 Uhr, Paderborn, Theater Paderborn Hauptmanns Helden sind Menschen, denen der Boden unter den Füßen weggezogen wird: Kleinbürger, Künstler, Halbkriminelle. Im Zentrum stehen zwei Frauen: die Maurergattin Frau John, getrieben von einem übermächtigen, unerfüllten Kinderwunsch, und die junge Polin Piperkarcka, die ungewollt schwanger wurde. Frau John nimmt das Kind der Piperkarcka bei sich auf und gibt es als ihr eigenes aus. Nun könnte es anfangen, das glückliche Familienleben von Jette John und ihrem Mann Paul … Vor dem Aufbruch in ein neues Leben steht auch der ehemalige Theaterdirektor Hassenreuter, der seinen Fundus und Probenräume im Mietshaus der Johns hat und zunehmend in die reale Tragikomödie seiner Mitmenschen verwickelt wird. Und während er nicht müde wird, die Schönheit der Kunst zu feiern, huschen die Ratten über die Treppen des Hauses ...

Neu im Hochstift

REGIONALES VIDEOS

FIRMENNEWS INTERVIEWS Hier können Sie mehr erfahren.

www.hochstift-live.de

17


THEATER Stück von Geneviève Billette für Kinder ab 7 Jahren

Endlich schlafen die Bären

Theaterstück von Falk Richter

Electronic City

1. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, Studiobühne der Universität Paderborn Was passiert, wenn man die Zahlenkombination zur Hotelzimmertür vergisst? Diese Frage stellt sich Tom, dem Geschäftsmann, der kein Zuhause hat, aber immer in der weltweiten »Welcome Home«-Hotelkette unterkommt – und Nacht für Nacht an Joy denken muss. Joy – sie ist die McJobberin, Billigarbeitskraft, die Verliererin der new economy. Den PIN-Code zu vergessen, führt zum Fehler im System. Die Welt von Tom und Joy gerät aus den Fugen: 7 – 14 – 25 oder 7 – 14 – 26? Können beide in einer vernetzten, digitalisierten Ära noch zueinander finden? Oder ist alles nur Film und Fiktion? Ob Liebe und Globalisierung zusammenpassen, hinterfragt Falk Richter in seinem furiosen Theaterstück. Electronic City ist ein Stück aus der Gegenwart, ein Stück aus der Zukunft, zuletzt auch ein stückweit verloren gegangener Romantik im 21. Jahrhundert. Checken Sie ein!

3., 10. und 24. Februar, jeweils 15 Uhr, Paderborn, Theater Paderborn, Theatertreff Einsamkeit, Angst, Erschöpfung, Leere und Traurigkeit – Mensch wie Tier, Groß und Klein brauchen einander, um nach Enttäuschungen mit Hilfe von Zeit und Zuwendung Wunden zu heilen und den Lebensmut wieder zu finden. Woher Marcus kommt und was er erlebt hat, bleibt offen. Er sucht und findet bei Sascha Fürsorge und Geborgenheit, die er bislang nicht kannte, und öffnet dem Erwachsenen die Augen für das Wesentliche. Ein poetisches Zweipersonenstück mit Bären, ausgezeichnet mit dem Prix Annick Lansman 2010, »coup de coeur« des Lektürekomitees im TNG Lyon 2010 Bühnenfassung des Romans von Daniel Glattauer

Gut gegen Nordwind

7., 8., 9., 14., 15., 16., 22., 23., 24., 27. Februar, jeweils 19.30 Uhr, Paderborn, Theater Paderborn, Theatertreff Durch einen Tippfehler landet eine E-Mail von Emmi Rothner irrtümlich bei Leo Leike. Leo antwortet, und es beginnt eine amüsante Plauderei zwischen den beiden. Mit jeder weiteren E-Mail kommen sich Emmi und Leo näher und mit der Zeit stellt sich den beiden die Frage: Könnte das, was sich aus ihrer anfänglichen Freundschaft entwickelt hat, auch Verliebtheit oder sogar Liebe sein? Die Frage wühlt beide sehr auf: Würden die virtuellen Liebesgefühle

Live-Hörspiel der Ohrenspitzerbande

1. und 2. Februar, jeweils 20 Uhr, 3. Februar, 18 Uhr Paderborn, Amalthea Der reiche, englische Gentleman Phileas Fogg will einen Wettlauf gegen die Zeit gewinnen und wettet im Jahre 1872 um sein ganzes Vermögen, dass er es schaffen wird, in 80 Tagen um die Welt zu kommen. Die »Ohrenspitzer-Bande« wird durch Stimm-, Hand-, Fuß- und Körpereinsatz sowohl alle Darsteller – seien es englische Gentlemen, indische Fakire, widerspenstige Raddampferkapitäne, eine amerikanische Bisonherde oder Sioux-Indianer – als auch die verschiedene Schienen- und Wasserfahrzeuge sowie eine japanische Zirkuskappelle zum Leben erwecken. Die Ohrenspitzerbande sind Christina Seck, Rüdiger Meyer, Timo Wiesemann und Antje Wenzel. 18

In 80 Tagen um die Welt

In 80 Tagen um die Welt


THEATER einer persönlichen Begegnung standhalten? Mit seinem Roman »Gut gegen Nordwind« gelang Daniel Glattauer 2006 ein Bestseller-Erfolg. Inzwischen hat die unterhaltsame Beziehungsgeschichte auch die Bühnen erobert. Ein Bukowski-Abend der besonderen Art mit Willi Lieverscheidt

Dirty Old Stories From A Dirty Old Man

15. Februar, 20.00 Uhr, Salzkotten, Theater im Esszimmer, Scharmede, Bahnhofstr. 60 Lieverscheidt spielt frei von der Leber weg, wobei ihm die Geschichten von Bukowski als vorbildlicher Leitfaden dienen, nicht jedoch als Dogma. Das Spiel steht im Vordergrund! Und so werden mit den Mitteln des Jahrmarktheaters wie Hör-, Schatten- und Pantomimenspiel die Figuren lebendig dargestellt, die sich auf der Schattenseite des »American Way Of Life« befinden. Das ist das Millieu, in dem sich Bukowski meist aufgehalten hat, und von dort schrieb er in einer harten, direkten Sprache und sparte die schmuddeligen Aspekte des menschlichen Lebens keineswegs aus. Karten gibt es unter 05258/9776802 oder karten@theater-im-esszimmer.de Kinderstück (ab 4 J.) nach den Geschichten von Astrid Lindgren

Winter in Lönneberga oder Wie Michel eine Heldentat vollbrachte

Do., 07. März 2013

Paderhalle Paderborn TickeTs bei allen bekannTen VorVerkaufssTellen TickeT-HoTline: 01805 560 550* i www.karTen-online.de *(14ct./Min., max. 42ct./Min. dt. Mobilfunknetze)

17. Februar, 15.00 Uhr, Paderborn, PaderHalle Michel hat mehr Unfug im Kopf als irgendein anderer Junge in ganz Lönneberga oder sogar auf der ganzen Welt! Aber Michel ist kein Bösewicht, sondern ein Lausbub. Weihnachten bringt Michel einen Korb mit Leckereien ins Armenhaus, denn auch die Armen sollen ein schönes Weihnachtsfest haben. Als Michel herausfindet, dass die Aufseherin des Armenhauses all die Leckereien für sich behält, erteilt er ihr eine Lehre ...

Aus der Mitte der Stadt

20. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, Theater Paderborn, Theatertreff Neun Lebensgeschichten aus Paderborn bilden die Grundlage des Stücks »Aus der Mitte der Stadt«. Neun Geschichten von deutschen und türkischen Paderbornerinnen, zwischen 20 und Mitte 40, die in den Jahren 2005 bis 2011 aufgezeichnet wurden. Aus den Aufzeichnungen ist ein Theatertext entstanden, längere Erzählpassagen, die sich mit dialogischen Szenen und schlaglichtartigen Passagen abwechseln. Das Stück beschäftigt sich mit Kindheit und dem Herauswachsen aus dem Elternhaus, mit ersten Lieben, genauso wie mit Verlusten und zerstörten Träumen. Mit dem Lernen für das Leben und im Leben. »Aus der Mitte der Stadt« beobachtet Unterschiede und Gemeinsamkeiten, hinterfragt Klischees und spielt mit diesen, sucht nach dem typisch Deutschen und dem typisch Türkischen. Die Frage nach einer möglichen Definition des Begriffs »Heimat« wird gestellt. Ist das ein konkreter Ort, ein Gefühl, der Geruch in Omas Küche? 19


MUSIK

MUSIK MAYKOVAR

2. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Endlich wieder außergewöhnliche Rock-Musik live genießen! Schon in der Vergangenheit bereicherte »MAYKOVAR« die Paderborner Musiklandschaft auf verschiedenen Festivals (Riemekepark, Parkfestival etc.). Die fünf Musiker kreieren Songs zwischen Pop und Rock und lassen ihre ganze Erfahrung und Liebe zu eingängigen Melodien und satten Gitarrenriffs in ihre Stücke fließen. Wie auch im vorherigen Jahr wird die Band von einer Paderborner Newcomer-Band unterstützt. In diesem Jahr stimmt die junge Band »DON´T CARE« mit ihren eigenen Kompositionen den Abend ein. Eintritt: 7,- €, ermäßigt 5,- € (Schüler/Studenten) In My Sixties

Maren Kroymann & Band

2. Februar, 20 Uhr, Bielefeld, Ringlokschuppen In ihrem sehnlichst erwarteten neuen Programm »In My Sixties« widmet sich Maren Kroymann mit unverstelltem Blick, tabulosem Elan und frischem Interesse der Musik der 60er Jahre. Anlass für sie ist ihr nahendes persönliches Jubiläum »50 Jahre Pubertät«. Diese Musik, die unerhörte Gefühle auslöste: Ein erstes sexuelles Begehren, den Wunsch nach Hingabe, nach Leichtigkeit, nach Befreit-Sein. Die Lieder versprachen ein Leben, das bunter, wilder und schöner sein konnte als das der Eltern-Generation mit deren rigiden Moralvorstellungen. Die begnadete Sängerin Maren Kroymann arbeitet sich in ihrem Programm lustvoll und geistreich sowohl durch die musikalischen Edelsteine der 60er Jahre als auch durch das ideologische Geröll. Begleitet, getragen und beflügelt wird Maren Kroymann von der fabelhaften Jo Roloff-Band.

Mit Live-Musik von »Flexibility«

Cloud Rock III

2. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Wolke 7, Husener Str. 250 Das Erfolgsrezept von »Flexibility« ist ganz einfach. Sie ziehen sich nicht auf einen einschlägigen Musikstil zurück, sondern rühren alles frech zusammen, was ihnen in den Sinn kommt. Ob neue deutsche Popkultur wie »Mia« oder »Juli«, ob Rock-Bretter wie »Nickelback« oder die »Foo Fighters«, mal Pink, mal »Queen« oder auch mal die »Ärzte«: »Flexibility« spielt, rockt und rappt. In der Besetzung Schlagzeug, Gitarre, Bass, Keyboard, Saxophon und Gesang lässt sich die Band bei ihren Auftritten gerne vom Publikum treiben. Da die ersten beiden Ausgaben von Cloud Rock rappelvoll waren, empfiehlt es sich, früh zu kommen. Eintritt 3,- € Oper von Verdi in italienischer Sprache mit dem Landestheater Detmold

Macbeth

6. Februar, 19.30 Uhr, Paderborn, PaderHalle Shakespeares »Macbeth« ist das Drama der Machtgier. Giuseppe Verdi, geboren vor genau 200 Jahren, übersetzt den Stoff in hochdramatische Musik. Es geht dabei nicht mehr ums schöne Singen, um Belcanto, sondern um dramatische Wahrhaftigkeit. Der Wahnsinn der Lady Macbeth wird zu packender Musik. Die Worte rücken in den Hintergrund, die Musik kehrt die Gefühle hervor. Gesungen wird italienischer Originalsprache, in die Inszenierung sind kurze deutsche Zwischentitel auf der Bühne eingearbeitet. Um 18.30 Uhr Einführung im oberen Foyer mit Elisabeth Wirtz. Dynamischer Soul-Jazz mit US-Stars

Eric Alexander & Jim Rotondi Organ Quartet

Macbeth

Foto: Landes Theater detmold

7. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Mitreißend vitalen Jazz auf internationalem Niveau, mit Professionalität und Enthusiasmus vorgetragen – kurz: »Jazz at its Best«, das verspricht die Band um den New Yorker Tenorsaxophonisten Eric Alexander. Er gehört in den USA und in Europa zu den wichtigsten Vertretern des aktuellen Modern Straight Ahead Jazz. 2003 wählte ihn Jazz Week zum »Musician of the Year«. Nach einer Englandtournee im Januar 2013 und einem anschließenden Sechstage-Engagement im berühmten New Yorker Village Vanguard kommt der frühere Partner von McCoy Tyner nun an die Pader, mit einem hinreißenden Orgelquartett, wie er es zu Beginn seiner Karriere Ende der 80er Jahre in Chicagos Southside hatte. Jim Rotondi an der Trompete gehört wie Alexander zur Weltliga des Soul-Jazz und New Hard Bop. Er ist seit 20 Jahren eine feste Größe in der New Yorker Szene, hat an der Stanford University gelehrt und u. a. mit Ray Charles und Lou Donaldson gespielt. Mit dabei sind zwei hervorragende europäische Musiker. Der gebürtige Slowenier Renato Chicco an der Hammondorgel war Mitglied des Lionel Hampton Orchestra und spielte u. a. mit Freddie Hubbard und Wynton Marsalis. Am Schlagzeug sitzt Bernd 20


MUSIK Reiter. Der 29-Jährige war Preisträger beim österreichischen Jazzpreis und spielte bereits mit vielen bekannten Musikern wie Mundell Lowe, Brad Leali und John Marshall. Hart swingender Soul-Jazz in der Tradition von Jimmy Smith und Stanley Turrentine ist angesagt! Eintritt: 18,- €, erm. 12,- €, Schüler: 5,- € Benefizkonzert für den Ambulanten Kinderhospizdienst Paderborn-Höxter

Wishbone Project

9. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Mit legendären Songs aus den siebziger Jahren wird die Band »Wishbone Project« bei einem Benefizkonzert unter dem Titel »Twin Guitar Classic Rock« die Kulturwerkstatt rocken und für große Begeisterung der Fans sorgen. Denn das »Wishbone Project« möchte mit seinem Repertoire an die unvergleichliche Rocklegende »Wishbone Ash« erinnern. Anlass des Benefizkonzertes ist der »Tag der Kinderhospizarbeit«, der am 10. Februar bundesweit begangen wird. Durch Aktionen machen betroffene Familien, Initiativen, ambulante und stationäre Kinderhospize die Bevölkerung an diesem besonderen Tag auf die Situation lebensverkürzend erkrankter Kinder und deren Familien aufmerksam. Die Einnahmen kommen direkt dem Dienst und damit den erkrankten Kindern und deren Familien aus den Kreisen Paderborn-Höxter zugute. Eintritt: 7,- € Karten über Frau Jessica Lynn O`Connor (0171/3814363), im Paderborner Ticket-Center (05251/299750) oder an der Abendkasse. Melodien aus dem Herzen der großen roten Insel

Samy & Bosco

10. Februar, 17 Uhr, Paderborn, Aula Gymnasium Theodorianum Wahrscheinlich brachte Samoela »Samy« Andriamalalaharijoaona schon als Kind Steine zum Klingen. Schon früh beschäftigte er sich dann auch mit verschiedensten Instrumenten: Geigen und Flöten, Bambuszithern und Schlagwerk. Heute lebt Samy in seinem eigenen Klangkosmos aus Instrumenten, die er alle selbst gefertigt hat. Seine tiefen Kenntnisse der madagassischen Musik eignete er sich auf Studienreisen in entlegene Gebiete Madagaskars an. Viele Musikstile lernte er direkt von lokalen Musikern. Die gesamte Inselkultur Madagaskars ist mit all ihren lokalen Besonderheiten ein Ergebnis von Kreolisierung in Folge von Besiedlungswellen aus Südostasien, Arabien, Afrika und Europa. Musikalische Fusion ist ein tragendes Element der madagassischen Musikultur. So wurden z.B. europäische Blasinstrumente in das Volksmusiktheater Hira Gasy einbezogen, um mit ihrer Lautstärke auf die Darbietungen der Truppe aufmerksam zu machen; Kirchenmusik setzte sich im Kontext einer tief greifenden Missionierung durch und befeuerte die madagassische Lust auf mehrstimmigen Gesang. Das Ensemble bedient sich dieses musikalischen Reichtums: In vielen Lieder mischen sie lokale Stile, Dialekte und Instrumentaltraditionen. Dennoch ist dieses kompetente Cossover durch und durch madagassisch.

T IP P

PA D E R B O R N 13 . 0 3 . 2 013 PA D E R H A L L E 19 : 3 0 h Sichern Sie sich Ihre Karten online einfach, sicher und schnell über www.ResetProduction.de Tickets u.a. auch in Paderborn (PaderHalle, Neue Westfälische) sowie an allen bek. VVK-Stellen in der Region.

Celtic_Paderborn_59x86mm_4c.indd 1

21

1/15/2013 4:05:08 PM


MUSIK Rhythm and Roots

Chris Quinn

Foto: Jens Grossmann

Große Haiti-Benefiz-Gala mit »MAYKOVAR«

16. Februar, 20 Uhr, Borchen, Café Alte Schule, Schloss Hamborn Chris Quinn, ein in Großbritannien lebender Akustikmusiker der Extraklasse, hat in den letzten 15 Jahren bei seinen Auftritten in Amerika oder auch bei großen britischen Folkfestivals glänzende Kritiken erhalten. Er bietet eine unglaubliche Bandbreite der akustischen Musik – vom blitzschnellen »Bluegrass flatpicking« über traditionellen britischen Folk bis hin zu »hot swinging Jazz« und »mean fingerstyle Delta Blues«. Eintritt 10,- €, erm. 8,- € Mit VOISIX, dem Rainer-Schallenberg-Quartett und MAYKOVAR

Große Haiti-Benefiz-Gala

The U.K. Ukulele Orchestra

16. Februar, 20 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Nachdem Paderborner Musiker schon mehrere Wagenladungen von Instrumenten für Musik-Unterricht in Haiti gespendet und gesammelt haben, kommen die »Musiker ohne Grenzen« jetzt in die Kulturwerkstatt. Ein Großaufgebot an feinsten Paderborner Bands gibt sich zum guten Zweck die Ehre. Zum Beispeiel die neue Chor-Sensation »VOISIX« unter der Leitung von Uli Lettermann, wahrhaftig keinem Unbekannten. Als A-cappella-Sextett stellen sie so ziemlich alles in den Schatten, was dieser Sektor zu bieten hat. Keine Oohs und Umba-Umbatas und ähnliches Vokal-Gedrumse, sondern feinste Arrangements und beste stimm-ige/-liche Sätze. Dem steht das »Rainer-Schallenberg-Quartett« in Nichts nach – mal von den fehlenden Stimmen abgesehen. Das machen aber Hammond-Orgel und eine swingig-jazzige Performance von Hammond-Papst Rainer Schallenberg, Schlagzeuger Philipp Imdahl, Kult-Gitarrist Ralf Schalk und wieder mal Uli Lettermann, diesmal als Saxofonist, wett. Dritter Act des Abends ist »MAYKOVAR« mit Kraft und Poesie, lyrischen Momenten und druckvollen Rhythmen. »MAYKOVAR« vereinigen scheinbare Gegensätze zu einem mitreißenden Rock-Pop-Kunstwerk voller Überraschung, gleichermaßen traditionell wie innovativ. Zum besonderen Erlebnis wird die Musik dieser Band durch die unwiderstehliche Stimme von Nicole Mylene Tempel. Der Erlös dieses Abends fließt direkt nach Haiti in die unterstützten Musik-Projekte. Eintritt: 20,- € und 12,- € ermäßigt. Karten nur an der Abendkasse.

Stoppok

16. Februar, 20.30 Uhr, Soest, Alter Schlachthof Die Wahrheit liegt längst nicht mehr aufm Platz, sondern auf der Bühne. Stoppok verfügt in erstaunlichem Maße über das dafür nötige Wahrheitsserum. Runterspielen is' nich'. Der täglich wechselnde Spontan-Witz, der die dahinter wartenden Lieder in Position schubst, sichert auf beiden Seiten der Rampe Überraschungseffekte. So bewegt er das Herz zum Hirn und schickt beides auf die Reise durch den Bauch, raunzt fast schon melancholisch nach Rio-Reiser-Art von den kleinen Katastrophen und anderen Wiederholungen. Wellness für wundgescheuerte Ohren.

The U.K. Ukulele Orchestra

21. Februar, 20 Uhr, Bielefeld, Ringlokschuppen 23. Februar, 20 Uhr, Paderborn, PaderHalle Kann man in einer unglaublichen Show Musik von Mozart und den Monty Pythons, von Bach und den Beatles, von Chick Corea und Rossini zugleich spielen? Ja, man kann. Musikalische Grenzen sind von gestern! Nach zwei erfolgreichen Europa-Tourneen in 2011 und 2012 kommen sie im Frühjahr 2013 zurück: die Musiker des von Peter Moss geleiteten United Kingdom Ukulele Orchestra mit dem gezupft-gesungenen Sound, der die Konzertsäle zum Toben bringt. Mit einer typisch britischen Comedy-Show und dem unglaublichen Sound eines Miniaturinstruments – der berühmten, ursprünglich aus Hawaii stammenden Ukulele.


MUSIK Die »First Lady« der WDR-Big Band back in town!

Karolina Strassmayer & Drori Mondlak-Quartett

21. Februar, 20.00 Uhr, Paderborn, Kulturwerkstatt Seit 2004 ist sie die Solostimme der WDR-Big Band am Altsaxophon. Als erste Frau in dieser Band überhaupt gewann sie mit ihr auf Anhieb den Grammy. Vom Down Beat-Magazin wurde sie mehrere Jahre hintereinander unter die Top Five der Altsaxophonisten gewählt. Seit 1996 in New York ansässig, wurde sie dort alsbald »Musician of the Year«; seit 2004 pendelt sie zwischen Köln und den USA. »KLARO« ist Karolina Strassmayers reguläres New Yorker Quartett, bestückt mit einer Auswahl der besten Musiker der Stadt. Der famose Drummer Drori Mondlak, zugleich Co-Leader von »KLARO« und Ehemann von Karolina Strassmayer, verbindet immensen Drive mit wachem Sinn für Melodie. Mit Powerhouse-Gitarrist Cary DeNigris kommt ein Virtuose, der eine echte Entdeckung darstellt. Am Kontrabass dabei ist diesmal Ingmar Heller, einer der besten seines Fachs in Deutschland. Die hart swingende Band präsentiert eine fulminante Mischung aus Hard Bop und Soul-Jazz, mit einem Schuss Blues und einer Prise Funk. Eintritt: 18,- €, erm. 12,- €, Schüler: 5,- € Moderiertes Kindersinfoniekonzert (ab 8 J.) mit Musik von Igor Strawinsky

Pulcinella

22. Februar, 16.00 Uhr, Paderborn, PaderHalle Mein Name ist Pulcinella. Das ist italienisch und heißt »kleines Küken«. Ich komme aus Neapel in Süditalien. Mich gibt es schon seit ein paar hundert Jahren, ich bin eine lustige Theaterfigur, ungefähr so wie in Deutschland der Kasper. Ich bin zwar nicht klug, aber schlau, manchmal sogar gerissen. Ich habe immer Hunger und mache mich stets bemerkbar mit meinen Händen und Füßen und meinem vorlauten Mundwerk. Ich trage fast immer weiße Sachen. Nur mein Gesicht verberge ich am liebsten unter einer schwarzen Halbmaske. Es muss mich ja nicht jeder gleich erkennen, wenn ich mir z. B. was zu essen stehle. Der Komponist Igor Strawinsky hat eine Musik über mich geschrieben. Dazu hat er Musik benutzt, die schon genau so alt ist wie ich, aber er hat lauter falsche Noten hineingemogelt. Das passt zu mir, und hört sich besonders lustig und schön an. »Kunst und Kultur« – anspruchsvolle Lyrik und virtuoses Gitarrenspiel

Friedrich und Wiesenhütter

23. Februar, 20.00 Uhr, Borchen, Café Alte Schule, Schloss Hamborn »Friedrich & Wiesenhütter« verbinden in wunderbarer Weise anspruchsvolle Lyrik und virtuoses Gitarrenspiel. Heiter, melancholisch und unterhaltsam erzählen sie in ihren Liedern von den Menschen und dem Leben in Berlin. »Friedrich & Wiesenhütter« beweisen mit ihrem kurzweiligen Programm, dass sie zu den interessanten und spannenden neuen Projekten in der deutschen Konzertszene gehören. 23


Gesundheit & Wohlbefinden Möglichkeiten etwas Gutes für sich und andere zu tun, gibt es viele – gerade jetzt, da der Frühling schon

Das Team der Praxis Michels

Mit kompetenter Beratung & Pflege lade ich Sie ein, in eine Welt von Erholung & Schönheit.

Neben der klassischen Physiotherapie haben wir uns auf folgende Behandlungsschwerpunkte spezialisiert:

Mit BABOR habe ich den perfekten Partner für professionelle Hautpflege gefunden. BABOR nutzt Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau und verzichtet ausdrücklich auf Tierversuche. Besuchen Sie mich in meinem Kosmetikstudio!

Bobath-Therapie · Vojta Therapie · Sensorische Integration · Castillo Morales · Cranio Sacrale Therapie · Mukoviszidose-Therapie · Skoliosebehandlung · Psychomotorik · Galileo System

Querweg 18 · 33098 Paderborn · 05251/72836 E-Mail: kosmetik-anna.wadowski@online.de Internet: www.kosmetik-annawadowski.de

Kontakt: Auenhauser Weg 7 · 33100 Paderborn 05251/66034 · info@physiotherapie-michels.de www.physiotherapie-michels.de

Wir sind Experten für Ihre Gesundheit Mit einem Team aus Experten und einem großen medizinischen Netzwerk bietet Ihnen das ATZ in Schloß Neuhaus qualitativ hochwertige Trainingskonzepte. Zu unserem Angebot zählen u.a.: • Pilates und Pilates/Yoga • Rückenschule • Personal Training • Med. Analysegestütztes Rückentraining • SBK-Rückenwind-Training Mit unserer analysegestützten medizinischen Trainingstherapie für die Wirbelsäule erzielen Sie mit einem minimalen Zeitaufwand ein Maximum an Effizienz. Das ATZ besitzt ebenfalls die Zusatzqualifikation der AgR e. V. (Aktion gesunder Rücken), um Patienten langfristig von Rückenschmerzen zu befreien. Wir freuen uns auf Sie Claudia Heller und Guido Krüger

Foto: Andy Collins

Adresse: ATZ – Analyse- und Trainingszentrum, Kaiser-HeinrichStr. 4, 33104 Paderborn-Schloß Neuhaus · Tel.: 05254/809787 Internet: www.atz-paderborn.de · E-Mail: atz@atz-paderborn.de

»Kopf bis Fuß« in der Grube 9 bietet Ihnen in hellem, freundlichem Wohlfühl-Ambiente Naturkosmetikprodukte aller führenden Hersteller für die ganze Familie. Darüber hinaus finden Sie viele Geschenkideen, wie z. B. Parfüms, Seifen, Handtücher, Bad-Accessoires, Duftkosmetik von L’occitane aus der Provence sowie KORRES-Kosmetik aus Griechenland. Ganz besonders sei auch darauf hingewiesen, dass Neurodermitiker und Allergiker hier zahlreiche Produkte finden, die speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Bei Kopf bis Fuß können Sie auch eine Auszeit vom Alltag nehmen und eine Kosmetikbehandlung genießen. Schon jetzt notieren: Dr. Hauschka Aktionstag am Mittwoch, den 20.02.2013. Lernen Sie den neuen Look »Dear Eyes...« kennen und lassen Sie sich von einer Dr. Hauschka Kosmetikerin beraten und verwöhnen. Bitte einen Termin vereinbaren! Adresse: Grube 9, 33098 Paderborn · Telefon: 05251/8785857 Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10.00-18.30 Uhr und Sa. 10.00-16.00 Uhr Internet: www.kopfbisfuss-pb.de · E-Mail: christineberg2@gmx.de


leise an die Tür klopft und viele Menschen bestrebt sind, Dinge in ihrem Leben zu verändern. Hier finden Sie einige Anregungen für einen gesunden Start in das noch frische Jahr. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Anzeigenkunden für die Bereitstellung der Inhalte. LASSEN SIE ES SICH GUT GEHEN! Anzeigensonderthema

Gesundheitsspezialisten bieten starkes Angebot mit Campus-Blick Campus Physiotherapie bietet Ihnen am Gesundheitscampus ein umfangreiches physiotherapeutisches Angebot und eine Vielzahl von Kursen. Patienten mit Kiefergelenk-Beschwerden finden bei uns gezielt Hilfe und individuelle Therapiemöglichkeiten. Wir arbeiten mit einem Team aus Experten und sind Mitglied in einem großen medizinischen Netzwerk. Seit Oktober 2009 stehen wir Ihnen in der Paderborner Südstadt u.a. mit folgendem Therapie-Angebote zur Verfügung: • Sportphysiotherapie • Kiefergelenkbehandlung (CMD) • Physiotherapie • Kurse (Rückenschule, Pilates) • Medizinisches Gerätetraining • Personal Training • Massage • Vereinsbetreuung • Lymphdrainage • manuelle Therapie Trainieren Sie in einem modernen Ambiente mit Blick auf die Paderborner Universität und vertrauen Sie auf unsere Kompetenz. Wir freuen uns auf Sie – Guido Krüger und Kai Pufal Adresse: Campus Physiotherapie GbR, Mersinweg 26, 33100 PB Tel.: 05251/1486244 · Internet: www.campus-physiotherapie.de E-Mail: info@campus-physiotherapie.de

Neben dem klassischen Apothekensortiment, Serviceleistungen und kompetenter Beratung bietet Ihnen das Team der Apotheke im TAO-Gesundheitspark um Apotheker Georg Dribusch weitere interessante Schwerpunkte. Heilkräutermischungen werden im Rahmen der Traditionellen chinesischen Medizin nach den Verordnungen von Therapeuten angefertigt. Die Apotheke verfügt über ein großes Sortiment chinesischer Heilkräuter, wobei besondere Aufmerksamkeit auf qualitativ hochwertige Kräuter und aufwendige Schadstoffkontrollen gelegt wird. Spezielle Diätetika im Rahmen der Orthomolekularen Medizin sind ein weiterer Schwerpunkt und haben einen hohen Stellenwert in der Beratung der Apotheke. Vortragsveranstaltungen zu unterschiedliche Themen runden das Angebot ab. Das Team der Apotheke freut sich auf Ihren Besuch und steht Ihnen für Fragen rund um alle Medikamente und Heilkräuter gerne zur Verfügung. Adresse: Apotheke im TAO-Gesundheitspark, Driburger Straße 42, 33100 Paderborn · Telefon: 05251/2989661 Internet: www.apotheke-tao.de · E-Mail: info@apotheke-tao.de

Individuelle Trainingskonzepte für Ihre Gesundheit Wir sind seit nahezu 20 Jahren eines der führenden Physiotherapiezentren in Paderborn. Unseren Fokus legen wir auf ein umfangreiches Gesundheitsangebot für unsere Patienten. Profitieren Sie u. a. von unserer: • Physiotherapie • Sportphysiotherapie – Rehabilitationstherapie • Lymphdrainage • Massage (auch mobil am Arbeitsplatz oder • Osteopathie zuhause) In Kooperation mit dem ATZ und Campus Physiotherapie bieten wir auch Reha-Sport an. Wir legen großen Wert auf individuelle Trainingskonzepte, die Sie langfristig schmerzfrei und leistungsfähig machen. Daher genießen wir bei einer Vielzahl von Patienten, Ärzten, Krankenkassen und Netzwerkpartnern großes Vertrauen. Gern fördern wir Ihre Gesundheit! Ihr Team von Guido Krüger & Partner Adresse: Guido Krüger & Partner, Kaiser-Heinrich-Str. 4, 33104 PB-SN Tel.: 05254/86349 · Internet: www.paderborn-physiotherapie.de E-Mail: info@paderborn-physiotherapie.de

Mo.-Fr.: 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr und 14.30 Uhr bis 19.00 Uhr Sa.: 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr


The Cavern Beatles

MUSIK

The Cavern Beatles

23. Februar, 20.00 Uhr, Bielefeld, Stadthalle Sie singen und spielen nicht nur wie die großen »Fab Four«, sie sehen auch so aus und sie kommen wie ihre großen Vorbilder John, Paul, George and Ringo aus Liverpool. »The Cavern Beatles« bringen die Pilzköpfe und ihre großen Songs zurück auf die Bühne und lassen die alten Zeiten der Idole von Millionen von Fans musikalisch und optisch verblüffend authentisch wieder aufleben. Die vier waschechten Liverpooler Jungs Paul Tudhope (John), Derek Stratton (Paul), Rick Allan (George) und Roy Hitchen (Ringo) kommen den Originalen so nah wie keine Coverband zuvor. Eine einmalige Gelegenheit für alle, die noch einmal oder zum ersten Mal »die Beatles« sehen, hören und in musikalische Glanzzeiten abtauchen wollen. Europas größtes Schlagzeugfestival in Paderborn

Drums ‘n‘ Percussion

Foto: Jan Braun

Drums ‘n‘ Percussion. Die NDR Bigband präsentiert »Dark Side of the Moon« ein neues Arrangement des »Pink Floyd«-Albums

Bereits zum sechsten Mal findet über Pfingsten im Paderborner Heinz Nixdorf MuseumsForum Europas größtes Schlagzeugfestival statt. Einige der weltbesten

Schlagwerker treffen sich mit ihren Bands vom 17. bis 20. Mai im Computermuseum, um in Workshops ihr Wissen an Interessierte weiterzugeben und an vier Abenden die Besucher mit ihren Rhythmen zu begeistern. Unter den Künstlern sind Sonny Emory von »Earth, Wind & Fire« und die Grammy-Gewinner Eric Marienthal, Jeff Lorber und Jimmy Haslip von »Yellowjackets«. Der »Genesis«- und Phil Collins-Drummer Chester Thompson wird mit seinem Jazztrio nicht nur »Genesis«-Songs verjazzen. Beide Bands werden an allen Tagen in den Workshops dabei sein. Eine Uraufführung bietet das Festival am Samstag. Die NDR Bigband präsentiert mit dem »Level 42«-Drummer Gary Husband, dem Jazzgitarristen Nguyen Le und dem Dirigenten Michael Gibbs anlässlich des 40-jährigen Jubiläums von »Dark Side of the Moon« ein neues Arrangement des »Pink Floyd«-Albums. Ndugu Chancler, Ronda Smith und Patrice Rushen sind an allen Tagen in den Workshops dabei. Der mehrfach für einen Grammy nominierte Ndugu Chancler wurde unter anderem bekannt durch seinen Groove für Michael Jacksons »Billie Jean« auf dem weltweit meist verkauften Album »Thriller«. Zusammen mit Jeff Becks Bassisten Rhonda Smith und der Grammy-Gewinnerin Patrice Rushen werden sie das Finale am Pfingstmontag gemeinsam mit Martin Verdonk, Ralf Gustke und seiner Band beginnen. Ergänzt werden die Workshops und Konzerte durch eine Ausstellung namhafter Firmen aus der MusikinstrumentenIndustrie sowie der AudioPro- und Lichtbranche. Veranstalter des Festivals sind der Verein Drums and Percussion Paderborn e. V. und das Heinz Nixdorf MuseumsForum mit der maßgeblichen Unterstützung der Stadt Paderborn und unter der künstlerischen Leitung von Uli Frost und seinem Seniorpartner Walter Brinkmann. Alle Infos unter www.drums-and-percussion.de Karten unter www.drumsandpercussion-shop.de und unter der Tickethotline: 05251/710296


V E R A N S TA LT U N G E N

VERANSTALTUNGEN Termine nach bestem Wissen und Gewissen, jedoch ohne Gewähr. Im Zweifelsfall bitte bei dem/der Veranstalter/in informieren.

Freitag

1. Februar

• PADERBORN 15.30 Wie die eigene Hand, Workshop für 14- bis 16-Jährige; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 19.00 Testfeld Griechenland?, Vortrag und Diskussion mit Dr. Gregor Kritidis – Kulturwerkstatt 19.30 Electronic City, Theaterstück von Falk Richter – Studiobühne der Universität Paderborn 19.30 Närrische Paderstadt, Karnevalsveranstaltung mit anschließender Party – PaderHalle 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 20.00 Daniel Basso und Mirko van Stiphaut, mit ihrem Programm »Aftershow« – Kulturwerkstatt 20.00 In 80 Tagen um die Welt, Live-Hörspiel der Ohrenspitzerbande – Amalthea 20.00 Borboletas, Jazzduo – Café Röhren • BIELEFELD 20.00 Tony Mono World Tour, ausverkauft – Ringlokschuppen 20.30 Elina Duni Quartet, Musik zwischen Jazz und Balkan-Folklore – Bunker Ulmenwall • RIETBERG 20.00 Philip Simon, mit dem Programm »Ende der Schonzeit« – Cultura • SOEST 20.30 Donny and the Diamonds, Rock ‘n‘ Roll und Soul der 50er und 60er Jahre – Alter Schlachthof • WEWELSBURG 17.30 Ein Licht im Dunkeln, Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren – Historisches Museum des Hochstifts Paderborn

01. MÄRZ MIA .

FTG -AUSVERKAU rLd Tour 01.02. FREITA y Mono Wo

n 1LIve - dIe To AG ST M SA 2. nd 02.0 yMAnn & BA MAren Kro G TA

10.02. SONN

GABy KÖSTerSTAG

ER 21.02. DONN eLe orcheSTrA nGdoM uKuL The unITed KI G 22.02. FREITA

r BAnd

PArov STeLA G 01.03. FREITA

MIA.

AG 12.03. DIENST

rooTS LIve BLoody BeeTCH O

20.03. MITTW

SeLIG

AG 13.04. SAMST

MATze KnoP AG 11.05. SAMST yS The KILKennCH O

22.05. MITTW

oMd

ERSTAG

07.11. DONN

er

KurT KrÖM

G 15.11. FREITA

ndA LA BrASS BA STAG ER N N DO 21.11. eS JuPITer Jon G TA EI FR 1. .1 22 chMeyer dIeTMAr WIS STAG

Philip Simon am 1. in Rietberg

ER y, 26.12. DONN hT MIT: SuBWAy To SALL Ac eISheILIGe n LordI, Lord of The LoST I, TS KorPIKLAAn bUCHER TICKE

FRÜH 28.02. GIbT‘S R 31,00 EUR VOM 01.02. CHT 2013 FÜ NA GE ILI HE TRATIx.DE. Ex FÜR DIE EIS W. W W bÜHREN ÜbER 35,00 EUR TS zzGL. VVK-GE KE E TIC ND KOSTEN DI SE IES HL SC AN bÜHREN. zzGL. VVK-GE 73 88 0

SS STADTHEIDER STRA

E 11 | 33609 BIELE

FELD | 0521 - 55

EN

M/RINGLOKSCHUPP

WWW.FACEBOOK.CO

27


V E R A N S TA LT U N G E N

Samstag

2. Februar

• PADERBORN 11.00 Öffentlicher Stadtrundgang, 5,- € pro Person; Kinder unter 14 Jahren frei – Tourist Information 14.00 Jugend forscht, Regionalwettbewerb im HNF – HNF 16.00 Die neugierige Prinzessin, Kasperspiel (ab 3 J.) mit einer schrulligen alten Hexe – Kulturwerkstatt 16.00 Auf die Straße ..., Demonstration für ein Autonomes Zentrum in Paderborn; Abschlusskundgebung ca. 17.30 Uhr auf dem Rathausplatz – Hauptbahnhof 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 19.30 Närrische Paderstadt, Karnevalsveranstaltung mit anschließender Party – PaderHalle 19.30 RABATZ Solikonzert, mit »Boykott« (Polit-Rap), Martin Meiwes (Rap), »Smashbrothers« (Rap) und »The Storm Is You« (Singer/Songwriter); Eintritt: 4,- € – Kulturwerkstatt 20.00 MAYKOVAR, Rock und Pop aus eigener Feder – Kulturwerkstatt 20.00 In 80 Tagen um die Welt, Live-Hörspiel der Ohrenspitzerbande – Amalthea 20.00 Cloud Rock III, mit Live-Musik von »Flexibility« – Wolke 7, Husener Str. 250 • BIELEFELD 20.00 Maren Kroymann & Band, mit dem Programm »In My Sixties« – Ringlokschuppen • MINDEN 21.00 Biboul Darouiche & Soleil Bantu, der »Passport«Percussionist präsentiert sein neues Album – Jazz Club • SOEST 20.00 Henning Venske, mit dem kabarettistischen Jahresrückblick »Das war‘s! War‘s das?« – Alter Schlachthof

Sonntag

3. Februar

• PADERBORN 11.00 Vögel im Winter, Film aus der Reihe „Natur Nah« – Naturkundemuseum im Marstall 13.00 Westentaschenturnier, Bouleturnier – Bouleplatz Haxterhöhe 2 15.00 Endlich schlafen die Bären, Stück von Geneviève Billette für Kinder ab 7 Jahren – Theater Paderborn, Theatertreff 15.00 Die Pfalz Karls des Großen, öffentliche Führung – Museum in der Kaiserpfalz 18.00 In 80 Tagen um die Welt, Live-Hörspiel der Ohrenspitzerbande – Amalthea 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 20.30 Betty Atlassi, Unplugged-Konzert – Lenz, Heiersstr. 35 • BORCHEN 15.30 Manchmal hilft nur Firlefanz, Figurentheater mit viel Musik – Mallinckrodthof • WEWELSBURG 15.00 Historisches Museum des Hochstifts Paderborn, öffentliche Führung – Historisches Museum

Montag

4. Februar

• PADERBORN 15.30 Seniorenkarneval, mit buntem Programm – PaderHalle 19.00 Astronomie erleben, die Vokssternwarte öffnet ihre Pforten für Interessierte – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13 19.30 Polarlichter – wenn der Himmel in Flammen steht, Vortrag – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13 20.00 Sebastian Krämer, mit dem Programm »Soloabend« – Amalthea-Theater 20.00 Saisonstart der Wildkräuterkompanie, in netter Runde wird die »eisheilige« Brunnenkresse vorgestellt; Info/Anmeldung: 05251/7093283; Kosten: 3,50 Euro – Schulze-Delitzsch-Str. 19

Dienstag

5. Februar

Maren Kroymann am 2. in Bielefeld

• PADERBORN 14.00 Safer Internet Day 2013, Information und Aktion zum Thema »Sicher durchs Internet« – Computerbibliothek, Rosenstr. 13-15 16.00 Sonne macht mobil, Workshop für 7- bis 10-Jährige; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 18.00 Finden statt suchen: Recherche im Internet, Start eines 2-teiligen Workshops; Anmeldung unter 05251/306662 – HNF 19.00 Bauchentscheidungen: die Intelligenz des Unbewussten, Vortrag – HNF 19.30 Norway.Today, Schauspiel von Igor Bauersima – Theater Paderborn, Studio 20.00 The Gangplanks, Surfrock – Kulturwerkstatt 28


V E R A N S TA LT U N G E N

Mittwoch

6. Februar

• PADERBORN 15.00 Roboter Workshop „Spezial«, 2-teiliger Workshop für 12- bis 16-Jährige; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 15.00 Wie geht eigentlich Passwörter, Anmelden und Rechte verteilen?!, offener Computertreff – Computerbibliothek, Rosenstr. 13-15 18.30 Schichten, Eröffnung einer Ausstellung von Yvonne Ringleb – IN VIA Akademie, Giersmauer 35 19.00 Groß wie das Leben!, Super 8 Film-Abend – Sputnik 19.30 Macbeth, Oper von Verdi in italienischer Sprache

mit dem Landestheater Detmold – PaderHalle 20.00 Informationsveranstaltung für Frauen zum Thema Trennung und Scheidung, mit Anwältin; Anmeldung unter 05251/21311 – Frauenberatungsstelle Lilith, Schildern 21 • BIELEFELD 20.00 The Ten Tenors, auf »Double Platinum«-Tour – Oetker-Halle 20.30 Will And The People, Special Guests: »Surfahs Foundation« – Bunker Ulmenwall • GÜTERSLOH 20.00 Volker Pispers, ausverkauft – Stadthalle • SOEST 20.30 Ted Russell Kamp, Countryrock – Alter Schlachthof

29


V E R A N S TA LT U N G E N

Freitag

8. Februar

• PADERBORN 15.00 Kinderkarneval, veranstaltet vom Paderborner Karnevalsverein »Drei Hasen« – Residenz 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 19.30 Gut gegen Nordwind, Bühnenfassung des Romans von Daniel Glattauer – Theater Paderborn, Theatertreff 20.00 The Unknown, Konzert – Kulturwerkstatt 20.00 Topf & Söhne – Besetzung auf einem Täterort, Lesung – BDP Infoladen, Leostr. 75 • MINDEN 20.00 Hamburg Blues Band mit Miller Anderson & Maggie Bell, auf 30th-Anniversary-Tour »Friends For A LIVEtime« – BÜZ

Donnerstag

7. Februar

Eric Alexander am 7. in Paderborn

• PADERBORN 09.30 Kinderkarneval Riemeke, Karnevalsumzug unter dem Motto »Fabelhafte Tierwelt« – Theodorschule 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 19.30 Gut gegen Nordwind, Bühnenfassung des Romans von Daniel Glattauer – Theater Paderborn, Theatertreff 20.00 Eric Alexander & Jim Rotondi Organ Quartet, dynamischer Soul-Jazz mit US-Stars – Kulturwerkstatt • WEWELSBURG 19.00 Samstags, wenn Krieg ist, Lesung mit dem freien Drehbuchautoren und Schriftsteller Klaus Peter Wolf – Burgsaal der Wewelsburg

30

Samstag

9. Februar

• PADERBORN 11.00 Öffentlicher Stadtrundgang, 5,- € pro Person; Kinder unter 14 Jahren frei – Tourist Information 14.00 Öffentliche Theaterführung, Eintritt frei, Voranmeldung unter Tel. 05251/2881200 – Theater Paderborn, Bühneneingang 14.15 10. Paderborner Karnevalsparade, anschließend Undergroundparty in der Zentralstation – Innenstadt 15.00 Steine und Mineralien unter die Lupe genommen, Veranstaltung für Kinder ab 7 J.; Anmeldung unter 05254/9386959. Bei Interesse erfolgt zu einem späteren Termin eine Exkursion der Teilnehmer zum Killianstollen in Marsberg. – Naturkundemuseum im Marstall 15.30 Öffentliche Theaterführung, Eintritt frei, Voranmeldung unter Tel. 05251/2881200 – Theater Paderborn, Bühneneingang 16.00 Die neuen Kleider des Kaisers, Kasperspiel (ab 3 J.) nach dem Märchen von Christian Andersen – Kulturwerkstatt 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 19.30 Beyond The Metal Horizon, Metal- und Rockkonzert mit »7 Seals«, »Kuya Lu«, »Liquid Resistance« und »Storage 5« – Kulturwerkstatt 19.30 Gut gegen Nordwind, Bühnenfassung des Romans von Daniel Glattauer – Theater Paderborn, Theatertreff 20.00 Wishbone Project, mit legendären Songs aus den siebziger Jahren, Benefizkonzert für den Ambulanten Kinderhospizdienst Paderborn-Höxter – Kulturwerkstatt • BIELEFELD 20.30 The Home Of Easy Credit, Mischung aus Free Jazz, Art Pop und Ambient-Drone-Psychedelia – Bunker Ulmenwall • GÜTERSLOH 20.00 Düsseldorfer Kom(m)ödchen, mit dem Programm »Freaks. Eine Abrechnung« – Theater • MINDEN 21.00 Frank McComb & Band, Soul – Jazz Club • OSNABRÜCK 20.00 Moses Pelham, auf »Geteiltes Leid«-Tour – Rosenhof


V E R A N S TA LT U N G E N

Sonntag

10. Februar

Foto: C. Leniger Fotografie GmbH

• PADERBORN 11.00 Großtrappen – die Rückkehr der Riesenvögel, naturkundlicher Film – Naturkundemuseum im Marstall 15.00 Zwischen Reich und Kirche, öffentliche Führung – Museum in der Kaiserpfalz 15.00 Endlich schlafen die Bären, Stück von Geneviève Billette für Kinder ab 7 Jahren – Theater Paderborn, Theatertreff 15.00 PaderHop, Swing tanzen im Stil der 30er – Kulturwerkstatt 16.00 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 17.00 Samy & Bosco, Musik aus Madagaskar – Aula Gymnasium Theodorianum 20.00 Monsters of Liedermaching, auf »Schnaps & Kekse«-Tour – Kulturwerkstatt 20.00 Club Poetry, mit Jan Koch und DJ Adda Schade – Sputnik, Imadstraße 7 20.30 Dino‘s MaMa Projekt, Latin, Jazz und Pop – Lenz, Heiersstr. 35 • BAD SALZUFLEN 19.30 Düsseldorfer Kom(m)ödchen, mit dem Programm »Freaks. Eine Abrechnung« – Kur- und Stadttheater • BIELEFELD 20.00 Gaby Köster, »Ein Schnupfen hätte auch gereicht«, Lesetour – Ringlokschuppen

• SOEST 17.00 Aleksandra Mikulska, die Pianistin spielt Werke von Chopin und Liszt – Alter Schlachthof • WEWELSBURG 15.00 Ideologie und Terror der SS, öffentliche Führung durch die Dauerausstellung – Kreismuseum Wewelsburg

11. Februar

Montag

• MINDEN 20.00 Düsseldorfer Kom(m)ödchen, mit dem Programm »Freaks. Eine Abrechnung« – Stadttheater

Dienstag

12. Februar

• PADERBORN 19.30 Norway.Today, Schauspiel von Igor Bauersima – Theater Paderborn, Studio 20.00 Die Nacht der Musicals, mit Highlights aus »Cats«, »Evita«, »Tarzan« etc. – PaderHalle • MINDEN 20.00 Wilfried Schmickler, mit dem Programm »Ich weiß es doch auch nicht« – Stadttheater • SOEST 20.00 Poetry Slam, der Dichterwettstreit – Alter Schlachthof

Fragen zur Erbengemeinschaft: Muss der Bruder als Miterbe Miete zahlen? Der Fall. Die verwitwete Mutter ist gestorben. Sie hinterlässt vier Kinder, die Erben zu 1/4 geworden sind. Der jüngste Bruder wohnte immer kostenlos im „Hotel Mama“. Das Haus ist der wesentliche Nachlassgegenstand. Kann die Erbengemeinschaft Miete von ihm verlangen? Dass ein Miterbe ein zum Nachlass gehörendes Haus alleine weiternutzt, ohne etwas dafür zahlen zu wollen, ist ein erbrechtlicher Klassiker, kommt also oft vor. Die Antwort lautet: Ja. Grds. kann vom Bruder eine sogenannte Nutzungsentschädigung verlangt werden. Grundsätzlich gilt: Jeder Miterbe hat das Recht, zum Nachlass gehörende Gegenstände – also auch ein Haus – zu nutzen; denn jedem gehört alles. Allerdings darf der Erbe das gleichrangige Nutzungsrecht der anderen nicht beeinträchtigen. Wenn also der Miterbe im Haus wohnt, muss er wegen seines Nutzungsrechts grundsätzlich keine Miete zahlen. Erst wenn die Miterben verlangen, dass er eine Nutzungsentschädigung zahlt, ist diese „Miete“ zur Zahlung fällig. Tipp: Miterben sollten in rechtlich korrekter Weise den oder die Miterben auffordern, eine Nutzungsentschädigung für die Nutzung des Hauses zu zahlen. www.Recht-Frisch.de

Rechtsanwalt & Notar Christoph Frisch Mitglied der deutschen Vereinigung Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.

Frisch-Rechtsanwälte · Paderborn · 05251/870830

§ der rechtstipp 31


Rainer Schallenberg Quartett am 16. in Paderborn

Mittwoch

13. Februar

• PADERBORN 15.30 Das Einsteinmobil, Workshop für 14- bis 16-Jährige; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 15.30 T-Shirt Painting, Workshop für 8- bis 12-Jährige, Anmeldung unter Tel. 05251/306661 – HNF 16.30 Der kleine König und das Pferd Grete, Aufführung der Kammerpuppenspiele Bielefeld; – Kulturwerkstatt • MINDEN 20.00 Hagen Rether, ausverkauft – Stadttheater • SOEST 20.30 Nervling, Acoustic Music – Alter Schlachthof

Donnerstag

14. Februar

• PADERBORN 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 19.30 Gut gegen Nordwind, Bühnenfassung des Romans von Daniel Glattauer – Theater Paderborn, Theatertreff 20.00 Kult-Slam-Spezial: Paderborn gegen Bielefeld, Poetry Slam – Kulturwerkstatt HEFT-Impressum: »das Heft«-Zeitschriftenverlag Harald Morsch Postfach 1440 · 33044 Paderborn · Telefon 05251/62624 Telefax 05251/62628 · www.heft.de · mail@heft.de An dieser Ausgabe wirkten mit: Dorothee Hachmeyer, Katja Künneke, Harald Morsch (V.i.S.d.P.), Joanna Winter und Willi Zimmermann Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 12 vom 10.10.2010 Verbreitungsgebiet: Paderborn – Geschäfte der Innenstadt, Theater, Kinos, Büchereien, Treffpunkte, Kneipen, Universität, Arztpraxen etc. Verteilung: kostenlos Abonnement: 20,- EUR pro Jahr (11 Ausgaben). Erhältlich unter 05251/62624 oder www.heft.de (Service). Urheberrechte: Alle Rechte vorbehalten, auch einzelner Teile, Reproduktion und/oder Veröffentlichung des Inhalts, ganz oder teilweise, nur mit Genehmigung des Verlages. Die durch den Verlag gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit Genehmigung des Verlages weiterverwendet werden. Für eingesandte Kleinanzeigen und Vorlagen wird keine Garantie übernommen. Die gezeichneten Beiträge müssen nicht die Meinung des Verlages widerspiegeln. 10.000 Druckauflage; gedruckt auf chlorfrei gebleichtem Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft

32

Freitag

15. Februar

• PADERBORN 16.00 DNA-Labor, Workshop für 7- bis 12-Jährige; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 19.30 Gut gegen Nordwind, Bühnenfassung des Romans von Daniel Glattauer – Theater Paderborn, Theatertreff 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 20.00 Mother Africa – Circus der Sinne, mit neuem Programm »Umlingo« – PaderHalle 20.00 Neo & Band, Unplugged-Konzert – Café Röhren 20.30 La Fiesta Latina Fuego-Party, Party-Mischung aus Salsa, Samba, Reggaeton, Hip Hop – Kulturwerkstatt 21.00 Midlife-Disco, mit den DJs Jocar & Stefaan; Eintritt: 5,- € – Kulturwerkstatt • SALZKOTTEN 20.00 Dirty Old Stories From A Dirty Old Man, ein Bukowski-Abend der besonderen Art mit Willi Lieverscheidt – Theater im Esszimmer, Scharmede, Bahnhofstr. 60 • SOEST 20.30 Ingo Oschmann, »Wunderbar – es ist ja so«, Comedy & Zauberkunst – Alter Schlachthof

Samstag

16. Februar

• PADERBORN 10.00 Formel 1 in der Schule, OWL Cup und Landesmeisterschaft – HNF 11.00 Öffentlicher Stadtrundgang, 5,- € pro Person; Kinder unter 14 Jahren frei – Tourist Information 16.00 Bobby hat Bauchweh, Puppenspiel (ab 3 J.) mit Bobby, dem Hund vom Kasper – Kulturwerkstatt 19.00 Alte Schule rockt!, mit »Cryssis«, »Dukes Of The Mist«, John Banse u.a. – Kulturwerkstatt 19.30 Gut gegen Nordwind, Bühnenfassung des Romans von Daniel Glattauer – Theater Paderborn, Theatertreff 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 20.00 KURIOSA. Unbekanntes und Ungewöhnliches aus den Sammlungen der Stadt Paderborn, Eröffnung der Ausstellung – Städtische Galerie Am Abdinghof 20.00 Große Haiti-Benefiz-Gala, mit VOISIX, dem RainerSchallenberg-Quartett und MAYKOVAR – Kulturwerkstatt • BAD WÜNNENBERG 20.00 Mamy Wata Trio, Weltmusik aus Afrika mit Elemen-


V E R A N S TA LT U N G E N

e ladenPB.d fo@Reise 1-2 26 26 Fax: 0525

E-Mail: In

ten aus Blues, Soul und Jazz – Aatalhaus • BIELEFELD 20.30 Susanna & The Magical Orchestra, Musik aus Norwegen zwischen melancholischem Pop und Jazz – Bunker Ulmenwall • BORCHEN 20.00 Chris Quinn, Rhythm and Roots – Café Alte Schule, Schloss Hamborn • LICHTENAU-DALHEIM 10.00 Einführung in das Filzen mit Wolle, bis 18 Uhr; Infos/Anmeldung: 05292/9319224 – LWL-Museum für Klosterkultur, Dalheimer Klosterschule • LÜGDE 20.00 Max Uthoff, mit dem Programm »Oben bleiben« – Klostersaal • MINDEN 21.00 The Dizzy Gillespie Afro Cuban Experience feat. Machito Jr., Hommage an den legendären Trompeter – Jazz Club • SALZKOTTEN 20.00 Jens-Heinrich Claassen, »Mama findet’s lustig«, betreute Comedy – Theater im Esszimmer, Scharmede, Bahnhofstr. 60 • SOEST 20.30 Stoppok, auf Solo-Tour – Alter Schlachthof

Sonntag

15.00 Die Paderborner Königspfalzen, öffentliche Führung – Museum in der Kaiserpfalz 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 20.00 Schloss und Riegel, Kneipenlesung – Lenz, Heiersstr. 35 20.00 Else Mögesie pur, Musik-Theater von und mit Antje Huißmann – Amalthea-Theater • DELBRÜCK 19.00 Margie Kinsky, mit ihrem Programm »Kinsky legt los!« – Stadthalle • RIETBERG 18.00 Horst Evers, mit dem Programm »Großer Bahnhof« – Cultura • SALZKOTTEN 11.00 Jens-Heinrich Claassen, »Mama findet’s lustig«, betreute Comedy – Theater im Esszimmer, Scharmede, Bahnhofstr. 60 18.00 Rupert Schieche, mit seinem Programm »Schieche – schön schräg« – Dichter geht’s nicht – Theater im Esszimmer, Scharmede, Bahnhofstr. 60

17. Februar

• PADERBORN 11.00 Pflanzen an Extremstandorten/Skorpione, naturkundliche Kurzfilme – Naturkundemuseum im Marstall 14.30 Theaterwerkstatt für Kinder ab 5 Jahren, Musik macht Theater oder – Wie das klingt, was man spielt – Theater Paderborn, Theatertreff 15.00 Winter in Lönneberga oder Wie Michel eine Heldentat vollbrachte, Kinderstück (ab 4 J.) nach den Geschichten von Astrid Lindgren – PaderHalle 15.00 Um die Ecke – Eine Entdeckungsreise, Kinderstück (ab 3 J.) von Bernhard Studlar – Theater Paderborn, Studio 33


Karolina Strassmayer & Drori Mondlak-Quartett

V E R A N S TA LT U N G E N

Montag

18. Februar

• PADERBORN 19.00 Astronomie erleben, die Vokssternwarte öffnet ihre Pforten für Interessierte – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13 19.30 Much Ado About Nothing, Schauspiel in englischer Sprache von William Shakespeare – PaderHalle • SOEST 18.00 Neuseeland, Multivisionsshow – Alter Schlachthof 20.00 Cornwall, Multivisionsshow – Alter Schlachthof

Dienstag

19. Februar

• PADERBORN 10.30 Besondere Sinne/Tarnen, Täuschen, Warnen, naturkundliche Kurzfilme – Naturkundemuseum im Marstall 15.30 Wie die eigene Hand, Workshop für 14- bis 16-Jährige; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 16.00 Boten, Balken und Signale, Workshop für 8- bis 12-Jährige; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 17.00 Wettbewerbsvorteile durch Wissen, Vortrag mit Bernhard Mescheder, Geschäftsführer der Mescheder Knowledge Engineering GmbH in Schloß Holte-Stukenbrock – HNF 19.30 Norway.Today, Schauspiel von Igor Bauersima – Theater Paderborn, Studio 19.30 Jahreshauptversammlung des Naturwissenschaftlichen Vereins Paderborn, Gäste sind willkommen; der Eintritt ist frei – Vortragsraum der Sparkasse »Spardose«, Hathumarstraße • BIELEFELD 20.00 Rock The Ballet, Crossover-Tanzshow – Stadthalle 21.00 Mostly Other People Do The Killing, progressiver Jazz aus den USA – Bunker Ulmenwall 34

Mittwoch

20. Februar

• PADERBORN 15.30 Wind – die Kraft bewegter Luft, Workshop für 8bis 10-Jährige; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 16.00 Surfen für Kids, Workshop für 8- bis 12-Jährige; Anmeldung unter Tel. 05251/306661 – HNF 19.30 4. Sinfoniekonzert, die Nordwestdeutsche Philharmonie spielt Werke von Tschaikowski – PaderHalle 19.30 Aus der Mitte der Stadt, von Julia Tausend – Theater Paderborn, Theatertreff 20.00 Einfach-So-Show, offene Bühne mit Adrian Hülsmann und der Kulturratte – Kulturwerkstatt

Donnerstag

21. Februar

• PADERBORN 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 20.00 Karolina Strassmayer & Drori Mondlak-Quartett, die »First Lady« der WDR-Big Band back in town – Kulturwerkstatt 20.00 Das Sing-Ding präsentiert: Paderborn singt, Tobias Sudhoff bittet zur Gesangsstunde der besonderen Art – Kulturwerkstatt • BIELEFELD 20.00 The U.K. Ukulele Orchestra, mit dem neuen Programm »And The Uke Goes On« – Ringlokschuppen 20.00 Gregorian, der Chor präsentiert seine neue CD »Epic Chants« – Stadthalle • GÜTERSLOH 20.00 Andreas Rebers, mit seinem Programm »Predigt erledigt – Ich regel das« – Theater • SOEST 20.00 Dieter Hildebrandt, ausverkauft – Alter Schlachthof


V E R A N S TA LT U N G E N

22. Februar

• PADERBORN 16.00 Pulcinella, moderiertes Kindersinfoniekonzert (ab 8 J.) mit Musik von Igor Strawinsky – PaderHalle 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn 19.30 Gut gegen Nordwind, Bühnenfassung des Romans von Daniel Glattauer – Theater Paderborn, Theatertreff 19.30 Kathak-Tanz, Sitar und Tabla, der Abend entführt in die Welt des indischen Tanzes und der Musik – Kulturwerkstatt 20.00 Info-Abend des Projektes Sozialer Blütepunkt, offen für alle Interessierten – BDP Infoladen, Leostr. 75 20.00 Faltsch-Wagoni, mit dem Programm »Deutsch ist dada hoch 3« – Amalthea-Theater 20.00 Paderborner Big Band Meeting, mit der »Unity Big Band« (PB) und dem »Burning Big Band Project« (Soest) – Kulturwerkstatt • BIELEFELD 20.30 Tom Lüneburger, Konzert; Gast: Lee MacDougal – Bunker Ulmenwall 20.30 Parov Stelar Band, Electro-Swing – Ringlokschuppen • LICHTENAU-DALHEIM 13.00 Zeichnen und Malen mit selbst hergestellten Farben, Start eines 3-tägigen Kurses; Infos/Anmeldung: 05292/9319224 – LWL-Museum für Klosterkultur, Dalheimer Klosterschule • SOEST 20.30 Demon’s Eye feat Doogie White, »Deep Purple« Tribute – Alter Schlachthof

Samstag

23. Februar

• PADERBORN 11.00 Countdown, Raketenbau-Workshop für 10- bis 14-Jährige; Anmeldung: 05251/306661 – HNF 11.00 Öffentlicher Stadtrundgang, 5,- € pro Person; Kinder unter 14 Jahren frei – Tourist Information 16.00 Der Giftzwerg, Kasper-Abenteuer (ab 3 J.) frei nach der Sage vom Teufelsfelsen auf den Externsteinen – Kulturwerkstatt 19.30 Die Ratten, Schauspiel von Gerhart Hauptmann – Theater Paderborn

19.30 Gut gegen Nordwind, Bühnenfassung des Romans von Daniel Glattauer – Theater Paderborn, Theatertreff 20.00 Tur Tur, Singer/Songwriter Duo – Taubenschlag, Riemekestr. 54 20.00 The U.K. Ukulele Orchestra, mit dem neuen Programm: »And The Uke Goes On!« – PaderHalle • BAD DRIBURG 19.00 U 20 Poetry Slam, Eintritt 2,- Euro; interessierte Künstler können sich unter jupa-baddriburg@gmx.de anmelden – Jugendtreff, Alleestr. 4 • BIELEFELD 20.00 The Cavern Beatles, Beatles-Coverband – Stadthalle 20.30 Tarfala Trio, Power Jazz – Bunker Ulmenwall • BORCHEN 20.00 Friedrich und Wiesenhütter, »Kunst und Kultur« – anspruchsvolle Lyrik und virtuoses Gitarrenspiel – Café Alte Schule, Schloss Hamborn • DELBRÜCK 19.30 Amigos, »Bis ans Ende der Zeit« -Tour 2013 – Stadthalle • MINDEN 21.00 San Glaser & Band, Jazz, Soul und Pop – Jazz Club • SOEST 20.30 Anka Zink, »Leben in vollen Zügen« – ein kabarettistischer Reisebericht – Alter Schlachthof

Parov Stelar Band am 22. in Bielefeld

Freitag


V E R A N S TA LT U N G E N

. . . und noch viel mehr www.morschwerbung.de 36

24. Februar

• PADERBORN 11.00 Lebensraum Nationalpark/Löwen in der Savanne, naturkundliche Kurzfilme – Naturkundemuseum im Marstall 15.00 Endlich schlafen die Bären, Stück von Geneviève Billette für Kinder ab 7 Jahren – Theater Paderborn, Theatertreff 15.00 Weg mit dem faden Brei, Führung für Familien mit Kindern ab 8 Jahren – Museum in der Kaiserpfalz 17.00 ARTenreich, Eröffnung einer Ausstellung mit Arbeiten ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen des Ambulanten Hospizdienstes des St. Johannisstift e.V. – Kulturwerkstatt 18.00 Junge Sinfoniker Ostwestfalen, mit Weken von Brahms, Respighi und Tschaikowski – PaderHalle 19.30 Gut gegen Nordwind, Bühnenfassung des Romans von Daniel Glattauer – Theater Paderborn, Theatertreff 20.00 Too Tangled, Elektro-Rock-Duo – Sputnik 20.30 Jam Session, mit Volker Kukulenz und Gästen – Lenz, Heiersstr. 35 • BORCHEN 18.00 Jetzt lebe ich einmal, Klavierwerke, Lieder und Briefe von Franz Schubert mit Birgit Noll und Markus Maurer – Mallinckrodthof Nordborchen • HÖVELHOF 17.00 Dans le jardin – Veilchen, Rosmarin, Mimosen …, Konzert mit Meike Leluschko (Sopran) und Jenny Ruppik (Harfe) – Ev. Johanneskirche • WEWELSBURG 15.00 Ideologie und Terror der SS, öffentliche Führung durch die Dauerausstellung – Kreismuseum Wewelsburg

Foto: Harald Morsch

Wir machen »das HEFT«

Sonntag

»Endlich schlafen die Bären« am 3., 10. und 24. in Paderborn

MORSCHWERBUNG


V E R A N S TA LT U N G E N ich folge!« – Kulturwerkstatt • GÜTERSLOH 20.00 Springmaus, mit dem Programm »S-Faktor – Springmaus sucht die Superstory« – Stadthalle

Donnerstag

28. Februar

»Strack ‘n‘ Stani am 28. in Paderborn

• PADERBORN 18.30 Windows 8 – Was ist neu?, Workshop; Anmeldung unter 05251/306662 – HNF 20.00 Die Strack ‘n‘ Stani Show, Mucke, Schnack & Schabernack – Kulturwerkstatt 20.00 Sissi – Das Musical, Musik: George Amade – PaderHalle 20.00 Matthias Reuter, mit dem Programm »Auf schwarz sieht man alles« – Amalthea-Theater • GÜTERSLOH 19.00 Vladimir Spivakov & Moskauer Virtuosen, Solist: Ivan Karizna (Violoncello) – Stadthalle

Montag

25. Februar

• PADERBORN 19.00 Astronomie erleben, die Vokssternwarte öffnet ihre Pforten für Interessierte – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13 19.30 Der Sonnenkult im frühen Europa, Vortrag – Volkssternwarte Paderborn, Im Schlosspark 13

Dienstag

26. Februar

• PADERBORN 16.00 Undercover II – Die ungelösten Fälle des HNF, Agenten-Workshop für 8- bis 12-Jäfrige; Anmeldung unter 05251/306661 – HNF 19.00 Duo Elisir Italiano, Konzert; Eintritt frei – Dietrich Bonhoeffer-Haus, Fürstenweg 10 19.30 Norway.Today, Schauspiel von Igor Bauersima – Theater Paderborn, Studio • GÜTERSLOH 18.30 Samy & Bosco, Melodien aus dem Herzen der großen roten Insel – Madagaskar – Theater 20.00 POWER! PERCUSSION, »Drum Room – The Show« – Stadthalle

Mittwoch

27. Februar

Jetzt bewerben!

am 22. März 2013 Für Ingenieure und Informatiker (w/m) Weitere Infos unter www.dspace.de/careerday Bewerbungsfrist: 28. Februar 2013

• PADERBORN 19.30 Gut gegen Nordwind, Bühnenfassung des Romans von Daniel Glattauer – Theater Paderborn, Theatertreff 20.00 Konstantin Wecker & Band, mit dem neuen Programm »Wut und Zärtlichkeit« – PaderHalle 20.00 Hans Werner Olm, mit dem Programm »Mir nach, 37


CDs / BÜCHER

CDs Navel

Loverboy

Noise-o-lution/Indigo, als LP und als CD (ab 8. Febr.) »Navel« gibt’s seit zehn Jahren. Die schweizerische Rockband kommt aus dem Noise/Blues-Untergrund und legt jetzt mit »Loverboy« ihr erst drittes Album vor. Und es ist klasse. Die Truppe um Mastermind Jari Antti (Gesang und Gitarre) hat nach einer großen Umbesetzung (neuer Bassist, neuer Keyboarder/Gitarrist, neuer Drummer) hörbar viel Zeit in die Entwicklung des Bandsounds, der Arrangements und der Melodien gesteckt und kommt bei weitem nicht mehr so düster wie der knarzige Vorgänger daher. Das Songwriting ist klarer und strukturierter, »Loverboy« bietet bei aller durchaus noch vorhandenen Härte ein klares Klangbild, die elf leicht americana-orientierten Tracks sind mit recht unterschiedlichen Stimmungen sehr abwechslungsreich – man höre mindestens in den catchy Popsong »The Sun For Me«, die ruhige CountryBallade »I Bury My Luck In This Town« (die erste Auskopplung) und dann das gut elfminütige epischmonumentale »Shine On« rein. »Navel« ist ein Album gelungen, das mit jedem Hören dazugewinnt. Super. Willi Zimmermann Ron Sexsmith

Forever Endeavour

Cooking Vinyl/Indigo, als 2LP und als CD Seit 1991 veröffentlicht »Ron Sexmith« in ziemlich regelmäßigen Abständen seine immer bemerkenswerten Alben. Diesmal eher an seine ersten Alben anknüpfend, zeigt der Kanadier wieder einmal seine Ausnahmestellung als begnadeter und einfallsreicher Songwriter. »Forever Endeavour« ist ein introvertiertes Werk voller geradezu philosophischer Tiefe, und »Sexsmith« verfügt über die Fähigkeit, seine ganze Persönlichkeit über seine Stimme zu transportieren. Die zwölf allesamt sanft berührenden Songs sind locker und entspannt in abwechslungsreichen Arrangements präsentiert, mal nur mit akustischer Gitarre (»Sneak Out The Back Door«), mal in Swinging-SixtiesBeatles-Manier zelebriert (»Back Of My Hand«), manchmal geradezu opulent orchestriert (mit Vibraphon, Bläsersatz und Streichquartett). Der Produzent Mitchell Froom versteht es hervorragend, »Sexsmith‘« Croonerkünsten die adäquate Basis zu bereiten. »Forever Endeavour« ist ein rundes, geschlossenes Album geworden, ein weiterer Meilenstein in der »Ron Sexsmith«-Discographie. Willi Zimmermann 38

Martin Hegel

Bach Solo

Acoustic-Music Mit »Bach solo« legt der Berliner Konzertgitarrist Martin Hegel quasi eine Reverenz an den großen Thomaskantor vor. Als erster Preisträger beim Internationalen BachWettbewerb liegt ihm die Musik von Johann Sebastian Bach besonders am Herzen. Dabei überzeugt Hegel nicht nur mit beeindruckender Tiefe und Detailtreue seiner Bearbeitungen, sondern vor allem mit der differenzierten sowie charismatischen Beherrschung seines Instruments. Zwei der schönsten Lautenwerke umrahmen Transkriptionen von Bachs bekanntesten Werken, die Martin Hegel selber für die Gitarre verfasst hat. So kann man aber vor allem auch auf der modernen Konzertgitarre die Zeitlosigkeit dieser Musik besonders gut erleben. Philipp Wiechert & Sönke Meinen

PhiliSöphical Journey

Acoustic-Music Zwei frische, junge Musiker betreten mit ihrem Debutalbum die Szene. Sönke Meinen – vor einigen Jahren als Teenager Finalist beim Gitarrenwettbewerb des Open Strings Festivals – studiert inzwischen Gitarre in Dresden und traf dort auf Philipp Wiechert. Aus den beiden Vornamen Philipp und Sönke wurde schnell das Duo »Die PhiliSöphen«. Auch wenn ihre Vorbilder wie Tommy Emmanuel oder Buster B. Jones in ihrer Musik noch deutlich herauszuhören sind, entwickeln die beiden Musiker eine deutlich eigene Handschrift. Sie üben und spielen mit einer Besessenheit, als ob es um ihr Leben ginge – und klingen trotzdem locker dabei. Hier kommt ihnen sicher ihre Jugend und Unbefangenheit zu Gute, indem sie bedenkenlos Stile mischen. So stehen auf der CD z. B. ein irischer Reel (in Anlehnung an den Bandnamen hier »Rööl« genannt) neben einem GipsyswingTitel, und trotzdem klingt alles schlüssig. Aber gerade diese Lockerheit macht ihre Musik frisch, und der Zuhörer freut sich an der Begeisterung dieser beiden Gitarristen, die alles geben, alles wissen und alles zeigen wollen.

BÜCHER Tom Wolfe

Back to Blood

Blessing Die Freiheit ist nur 20 Meter entfernt für den kubanischen Flüchtling, der sich auf den Mast einer Luxusjacht vor Miami geflüchtet hat. Aber dann wird er vor den Augen von


BÜCHER / HÖRBÜCHER Millionen Fernsehzuschauern in einer spektakulären Aktion live verhaftet. Und das ausgerechnet vom netten Nestor, einem Polizisten mit kubanischen Wurzeln, der unter den chauvinistischen Sprüchen seiner weißen Vorgesetzten leidet. Die ganze Stadt ist in zwei Lager gespalten: Für seine Familie und Landsleute ist Nestor ein Verräter, für die Weißen ein Held und Musteramerikaner. Soll der kubanische Bürgermeister ihn suspendieren oder mit Orden schmücken? Versaut ihm dieser Idiot die Wiederwahl? Genüsslich und packend taucht Tom Wolfe ein in die verrückteste Stadt Amerikas: Miami, wo die Spanisch sprechenden Kubaner inzwischen die Mehrheit, aber die Weißen immer noch das Geld haben. Wo die Jugend am Strand den ewigen Spaß und die Rentner beim Schönheitschirurgen das ewige Leben suchen. Wo die Blutlinien mitten durch den amerikanischen Traum verlaufen. Clash of Cultures unter karibischer Sonne: eine brillante und bissige Satire auf den menschlichen Umgang mit gesellschaftlicher Realität. Blessing-Verlag, 768 Seiten, 24,99 € Bruno Jonas

Bis zum Hals

Sie müssen Entscheider sein und haben doch keine Ahnung, was sie tun sollen. Sie haben sich bis fast ganz oben auf der Karriereleiter hochgeboxt und fallen dann doch wegen Leichtfertigkeiten der Liebe. Sie wollen die Welt aus den Angeln heben und holen sich dabei nur einen Leistenbruch. Männer und Frauen wie die, die sich der große Kabarettist Bruno Jonas für seine Geschichten aus dem Leben gegriffen hat, füllen täglich die großen und kleinen Schlagzeilen, werden bewundert oder belächelt. Und was sie auch anfassen, irgendjemand sorgt schon dafür, dass es in die Hose geht und alle davon erfahren. Der große Kabarettist Bruno Jonas als wandlungsreicher Erzähler. In zehn hintergründigen Geschichten bringt er seine mitten aus dem Leben gegriffenen Figuren in Situationen, die ihr Leben verändern. Jonas erzählt von Menschen, die glaubten, ihr Leben im Griff zu haben – in der Politik und der Wirtschaft in der Familie und im Beruf. Bis zu dem Moment, an dem das Schicksal gnadenlos zuschlägt und damit alles in Frage stellt: Der Reporter Timo Reinfeldt kam zu Geld und Ruhm, indem er Prominente in die Pfanne haute. Doch nachdem ihn beim Beckenbauer-Cup am 7. Loch ein Herzinfarkt ereilte, muss er sich in die Hände eines Arztes begeben, dem er einst die Fälschung seines Doktortitels nachweisen

wollte. Ein pensionierter Steuerprüfer, der seine Klienten von Amts wegen bis auf die Unterhosen durchleuchtete, beobachtet seine Frau beim flirten mit dem Mann, der ihm einst seine größte Niederlage beibrachte. Bei einem alten Mann, der sich zum Sterben hingelegt hat, klopfen plötzlich Geburtstagsgratulanten an die Tür. Verpasste und verpatzte Chancen liegen unter der scheinbar glatten Oberfläche dieser deutschen Musterleben, in die Bruno Jonas überraschend vielstimmig, komisch und nachdenklich eintaucht. Blessing Verlag, 240 Seiten, 17,95 € Hermann Bräuer/Oliver Nagel

101 Dinge, die Sie sich sparen können

Guter Rat ist teuer, vor allem aber nervig - deshalb unterziehen die beiden Comedy-Autoren Hermann Bräuer und Oliver Nagel 101 Dinge einem strengen (Ab-)Rating. Wer nicht länger von den Trenderscheinungen unserer Zeit belästigt werden will, sollte also zu diesem Buch greifen. Lehnen Sie sich zurück: Hier steht, was Sie sich getrost sparen können. Das reicht vom flotten Dreier über Wellness, den Opernbesuch in Bayreuth, eine Doktorarbeit schreiben, nach Mekka pilgern (nur für Moslems - Christen können sich alternativ den Jakobsweg sparen), Pärchenurlaub, gelassen älter werden, aufs Land ziehen, eine Kreuzfahrt unternehmen, bis hin zum Baggerfahren. Wobei? Baggerfahren ist eigentlich doch ganz gut, oder?! Brmm, brmm... dtv, 304 Seiten, 9,90 €

HÖRBÜCHER Richard Wagner, Peter Wapnewski

Tristan und Isolde

Intelligenter kann man Richard Wagners Meisterwerk nicht hören. Für dieses Hörbuch wurde die legendäre Einspielung des Philharmonia Orchestra unter der Leitung von Wilhelm Furtwängler aus dem Jahr 1952 neu gemastert. Den ungekürzten musikalischen Szenen folgen jeweils Kommentare des Altgermanisten und Wagner-Kenners Peter Wapnewski, der die dazugehörige Hintergrundund Aufführungsgeschichte erzählt und Aufbau und Struktur von Epos und Oper erklärt. So erschließen sich Bedeutungsebenen und musikalische Details noch einmal ganz neu! der Hörverlag, 6 CDs, 24,99 € 39


KLEINANZEIGEN

Rollator, sehr gut erhalten, für 10,- Euro abzugeben. Tel. 05251/34549 (gew.) STOFFKRONE-PADERBORN Biete Stoffe & Nähzubehör sowie selbstgenähte Unikate an. Sie finden uns am Borgholzer Weg 26a, Neubaugeb. Goldgrund, 33100 Paderborn Tel. 05251/1477873 (gew.) Schätzchen zu verschenken! Was für den einen ein lästiger Platzverschwender ist, kommt für den anderen oftmals wie gerufen. Schade nur, dass der eine vom anderen nichts weiß. Durch die Paderborner Tausch- und Verschenkbörse des ASP, lässt sich dies ändern: www.asp-paderborn.de Div. Klaviernoten, antiquarisch, abzugeben. Tel. 0162/8809076 Verantwortungsbew., nicht rauchende und an geistreichen Gespr. interess. 47-Jährige sucht in oder um PB Pers. mit gleichen Eigensch. zur Gründung einer WG oder Anschl. an eine entspr. WG, Familie, Alleinstehende/erz. gegen angem. Mietzahlung. Tel. 0175/5282510 (bei Nichterreichbark. erfolgt Rückruf). 40

(gew.) Reiki u. Heilmassagen – Massagen für Körper, Geist und Seele. Ganzkörper-Aromaöl-Massage, Hawaiianische Massage (Lomi Lomi Nui) und Indische Tempelmassage (Khajuraho) – auch Gutscheine erhältlich. Reikibehandlungen – Ausbildungen + Reiki-Gruppenabende. Infos + Termine: Tel. 05252/8773 (gew.) Personal Trainer bietet Yoga- und Meditationstraining (Zazen) an, Einzel- und Gruppenunterricht ist möglich. Zum Kennenlernen lade ich Sie zu einer kostenlosen Probestunde ein. Tel. 0157/72873192 oder samadhi@freenet.de Badminton in Paderborn (PBG). Die Paderborner Badminton-Gemeinschaft sucht SpielerInnen und Hobbyspieler. Training: Di. 20-22 Uhr, Fr. 18-22 Uhr, Sporthalle am Niesenteich. Infos www.pbg-online.de (gew.) Achtsamkeit, Mitgefühl und Stressbewältigung. Die neuen Termine für das 1. Halbj. 2013 stehen fest. Nächster 8 Wochen Kurs ab 20.03.13. Weitere Informationen und Angebote zum Thema unter www.achtsamkeit-paderborn.de oder bei Elisabeth.Luebbers, Tel. 05251/687748 o. elisabeth.luebbers@gmx.de


KLEINANZEIGEN Hallo ihr Lieben, seid ihr auf der Suche nach neuen Freunden? Dann seid ihr hier genau richtig. Unsere 2011 gegründete, erfolgreiche (nicht kommerzielle) Gruppe für Alleinstehende & Paare ist auf der Suche nach humorvollen und aktiven Leuten (40-60 J.) in und um Paderborn auf die man sich verlassen kann, die sich vertrauen, miteinander lachen, quatschen, was unternehmen und Spaß haben. Meldet Euch, wir freuen uns, Euch kennenzulernen. hauptrolle1@yahoo.de Sympathischer, durchaus normaler Er, gr. u. schl., 40, offen u. direkt, sucht nette Sie, um gemeinsam etwas zu unterneh. Antw. garant. Mail: daywalker.6@gmx.de Neues Jahr, neues Glück? Na, auch Weihnachten wieder allein verbracht? Das lässt sich – zumindest für die Zukunft – ändern! Wenn Du Anf. 50, m., schl. u. gepfl. bist, dann mailde dich bitte. Mail: livingonce@web.de Kuschelaffäre gesucht ... von asexueller Frau! 1,77 m, schlank, attraktiv, 45, Single – Spaß, lachen und intensives Kuscheln mit einem tollen Mann gesucht! Du erfährst mehr unter freudiges2013@web.de. Diskretion selbstverständlich! Pferde reiten und pflegen! Welche zuverlässige Person mit Pferdeerfahrung, Zeit und PKW hat Interesse an einer kostenlosen Reitbeteiligung? Info: Tel. 05255/931399 »Moll« Kinderschreibtisch Booster u. Computerschreibtisch Kiefer massiv. An Selbstabholer: »Moll« Kinderschreibtisch Modell Booster, NP 650,- €, in Buche Dekor, mit kobaltblauem Gestell, 2 Schubladen, sehr stabil, mit Gebrauchsspuren für 110,- €/VHB. Cmputerschreibtisch, Kiefer massiv, 0,90 x 0,60 m, für 60,- €/VHB. Tel. 05254/10570 (Foto im Internet zu sehen) Hobbyschatzsucher gesucht! Der Keller eines alten Hauses soll untersucht werden (in Neuenheerse). Tel. 05259/723 Single (m.) sucht Anschluss. Junger Mann (38) aus PB, 1,98, NR, sucht Partnerin für feste Beziehung. Du solltest möglichst aus dem Raum PB/HX kommen und in Deiner Freizeit auch gerne Sport treiben (Radfahren, Schwimmen u.a.). Antworten per SMS oder telefonisch ab 20 Uhr unter der folgenden Nummer: 0152/52848696 Badmintongruppe suche neue Mitspieler! Jeden Mittwoch von 20.15-21.45 Uhr auf der Ballspielfläche 3 im Ahorn-Sportpark. Bei Interesse einfach vorbeischauen. (gew.) Kleine, seriöse Tischlerei übernimmt auch ihre (kleinen) Aufträge wie Möbelmontage, Anpassungen, Rep., Innentüren-Lieferg. + Montage, Verleg. Laminat, Trockenbau, aber auch Möbelanfertig. nach Maß, zuverlässig + fair, Tel. 0172/4995622 Liebe schenken. Bin weiblich, 57 Jahre, suche spirituellen Partner, auch spirituelle Freunde/Gruppe. Chiffre: Spirit/02 (gew.) Phönix-Silberschmuck Der Spezialist für Silberschmuck seit 1994. Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Silberschmuck, Mystikschmuck, Stahlschmuck, Uhren, Kristallschmuck und natürlich an Piercingschmuck. Königstr. 35 (Nähe C&A) in Paderborn www.Phönix-Silberschmuck.de Wir freuen uns auf Ihren Besuch Suche Wohnung, 2 ZKB, gern‘ mit Badewanne, in PBWewer. Tel. 0176/84543757 41


KLEINANZEIGEN Schönes Zuhause! Gut situierte w. Einzelperson mit festem Einkommen su. kl. Haus/DHH oder ruhige Wohnung im Kr. PB zu mieten. Bitte alles anbieten unter Tel. 0170/1820227. Wohnung gesucht. Ich (w./45 J.) suche ab dem 01.03. bis 01.04.2013 eine Wohnung oder WG in Paderborn, gerne möbliert. Tel. 0160/94110913 Stiefelette von Tommy Hilfiger, Gr. 38, schwarz, wie neu (1 x getragen), Neupreis 150,- €, für 80,- €/VHB zu verkaufen. Tel. 05251/6997887 Suche DRINGEND 3 ZKB ... WHG in Paderborn für mich & meine Tochter! Junge Mama & 3-jährige Tochter suchen ein neues Heim, 2,5-3,5 Zimmer in Paderborn, für 400,- bis 410,- € KM + Heizung + Strom. Gerne übernehme ich auch Hausmeistertätigkeiten (handwerkliches Geschick besteht), Renovierungsarbeiten o. Gartenpflege. Wir freuen uns über Ihr Wohnungsangebot! Tel. 0176/73657151 Model für ein kostenloses Fotoshooting gesucht. Für Fotoshootings in den Bereichen Beauty- bis Aktfotografie suche ich Frauen, die Spaß am Modeln haben. Ein technisch gut ausgestattetes Fotostudio ist vorhanden. Ich

42

bin Fotoamateur mit langjähriger Erfahrung und wohne in Büren-Wewelsburg. Mehr über mich und das, was ich mache, erfahren Sie auf meiner Homepage unter http:// www.fl-fotodesign.de, oder Sie schreiben mir eine E-Mail: info@fl-fotodesign.de (gew.) Heilbild malen. Offene Malabende und Wochenendseminare. Jeder, der sich selbst ein Stück näher kommen möchte, ist herzlich willkommen. Heilhypnose zur Rauchentwöhnung, Tiefenentspannung und für ein positives Selbstgefühl in wöchentlichen, offenen Gruppen. www.karin-mathey.de, Tel. 05251/5062703 Kochen ohne Knochen: Standen zu Beginn ethische Gründe im Vordergrund, so finden wir inzwischen immer mehr Geschmack an vegetarischen Gerichten. Gerne möchten wir uns (m+w, Ü50) mit Gleichgesinnten neue Rezepte erschließen, nach dem Motto: keinen Fisch auf den Tisch. Bei Interesse bitte melden unter: grambergen@ me.com Kindergartenplatz im ESK frei. Der ESK-Kindergarten (ElternSelbshilfeKreis) kann ab dem Monat Mai einen Betreuungsplatz für ein vierjähriges Kind, wahlweise für 35 Wochenstunden bzw. 45 Wochenstunden, anbieten. Interessierte Eltern können sich telefonisch (05251/333549) an den ESK wenden. Alleinerziehend in PB. Wir – 2 alleinerziehende Mütter – möchten uns im Kreis Paderborn für Alleinerziehende mit und ohne Migrationshintergrund stark machen und eine Ortsgruppe vom Verband für alleinerziehende Mütter und Väter (VAMV) gründen. Mitstreiter/innen sind herzlich willkommen! www.vamv-paderborn.de, info@vamv-paderborn.de Lebensfreude?! Suche »Lebensfreudige Begleiterin« für gemeinsame Unternehmungen (Ausstellungen, Museen, Ausflüge, gemeinsam Kochen etc.). Raum PB. Ich (m., 55 J., 82 kg, 1,90 m groß, schlank) biete Humor und Tiefgang und allerlei Dinge, die Lebensfreude vermitteln und Spaß machen. Mail an: micka-5@web.de Stilblüten gesucht! »Schreibwerkstatt« im Entstehen freut sich über weitere Neuzugänge. Wer hat Lust? Meldet euch einfach unter: Kreativeschreiben@gmx.de


KLEINANZEIGEN

(gew.) www.heilpraktiker-owl.net Cranio-Sacrale-Therapie Persönlichkeitsentwicklung Heilpilze Bioresonanztherapie (gew.) Schamanische Reisen. Monatliche schamanische Heilabende bieten auch Menschen ohne Vorkenntnisse die Möglichkeit, die Medizin der Trommel kennenzulernen. Es entsteht ein intensiver Kontakt zum Leben jenseits dessen, was die Oberfläche zeigt! Info: www.schamanische-seelenpfade.net , Tel. 05251/6949377 Roh und vegan – lecker, geselliges Kochen und Genießen. Info: Tel. 05251/777381, E-Mail: crubu@gmx. de. Freue mich auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Akustik-Musikprojekt. Gitarre, Cajon, Gesang, Keyboard – wir (3 Frauen zwischen 30 und Mitte 50) machen regelmäßig zusammen Musik. Richtung: Rockiges, Ruhigeres, Experimentelles, Eigenes. Über Verstärkung freuen wir uns! Gerne jemand, der singt und ein Instrument spielt. Meld' dich doch einfach unter creative-paderborn@web.de (gew.) Jubiläumsangebote Mortimer-English Club wird 10! Spielgruppe: Anmeldegebühr von 50,00 € entfällt. Grammar-Nights: 25,00 € statt 49,00 € Vorlesungen und basteln (kostenlos): 23.03. Ostern 20.07. Sommer 26.10. Halloween www.mortimer-paderborn-english.de (gew.) Warum gönnen Sie sich nicht ein Coaching? Schieben Sie Ihre Probleme nicht länger vor sich her. Dr. Jürgen Nawatzki schenkt Ihnen seine ungeteilte Aufmerksamkeit bei beruflichen, finanziellen und privaten Themen. Coaching und Beratung vom Experten! Dr. Nawatzki Karriereberatung! Tel. 05251 6827881 Mail: jn@dr-nawatzki-karriereberatung.de Web: www.dr-nawatzki-karriereberatung.de (gew.) Heilsames Singen. Singen, Tönen, Tanzen mit Körper- und Bewusstseinsarbeit (Singkreise, Stimmarbeit solar/lunar, Singtage, Workshops, Urlaubssingwoche auf Sylt) und Energiemassagebehandlung mit Elementen aus Craniosakraler Arbeit. Weitere Infos unter 05292/1737 oder brigitte.stein-geldmacher@freenet.de

Werde, der du bist. Seriöse Astrologie ist ein Weg, sich selbst und seine Lebensaufgabe besser zu verstehen. Einsiedlerin berät und begleitet unentgeltlich in Lippstadt. Bitte genaue Geburtszeit beim Geburtsregister des Geburtsortes erfragen. Tel. 0178/7887447 (gew.) »WIR SELBST SIND EINE TROMMEL« KÖRPERARBEIT DURCH RHYTHMUS UND LIEDER DES HERZENS Sprechspiele, westafrikanisches a-cappella-Trommeln, Singen uralter, heilender Lieder im Kreis. Dienstags 19.30-21.00 Uhr Elisabeth Reitmeyer, Nordborchen, 05251/39714 Initiative LebensKunst. Komm und hilf mit, unseren Traum wahr werden zu lassen! Wir planen ein Wohnprojekt für Menschen jeden Alters. Es soll eine dörfliche Struktur haben und in einem Umkreis von ca. 15 km um den Paderborner Dom angesiedelt sein. Wenn Du ein Leben in Gemeinschaft für Dich als Chance siehst, selbst und gemeinsam mit anderen zu wachsen, aufgeschlossen und ökologisch bewusst bist, melde Dich bitte unter Tel. 05254/69139 oder wohnen-in-gemeinschaft@gmx.de Zur Zeit suchen wir dafür ein geeignetes Objekt und würden uns diesbezüglich über Unterstützung freuen. Treffpunkt: Paderborn, Der Reiseladen, Riemekestr. 33, So. 10.02.2013, 11.30 Uhr. Schönes Biedermeiersofa, guter Zustand, Gestell Nussbaum, geschwungene Rückenlehne, sehr hübscher blau-golden gestreifter Bezug, echter Blickfang! Breite: 1,90 m, Tiefe: 0,80 m, 470,- Euro, Tel. 0176/70056231 Internet Security 2013. »Kapersky« Internet Security 2013, Originalsoftware für 1 Jahr und einen PC zu verkaufen. Rundumschutz für den PC, Preis: 10,- € (evtl. + 1,45 Versand). Tel. 0179/8128656 (gew.) Lichtzentrum Paderborn »Lotos-Quell der Freude« ist ein Zentrum der Entfaltung und Persönlichkeitsentwicklung. Jeden Donnerstag von 18.30-19.15 Uhr biete ich kostenfreie Meditation an. Das monatliche Programm sende ich Ihnen gerne zu. Irshta Rahmann, Residenzstr. 31, 33104 Paderborn, Mail: irshta.rahmann@t-online.de, Tel. 05254/9304375, Mobil: 0151/21770508 (gew.) Raum für Spirituelles Bewusstsein Tag der offenen Tür 13.02.2013 16.00-21.30 Uhr Petra Langner www.In-Resonanz-Borchen.de 43


KLEINANZEIGEN Unser Selbsthilfekreis »Leben mit Sozialen Ängsten« Paderborn ist weiterhin offen für Menschen, die sich im öffentlichen oder privaten Kontakt mit anderen ängstlich, ausgeprägt schüchtern und selbstunsicher empfinden. Tel. 05251/8782960 (Selbsthilfe-Kontaktstelle Paderborn) und www.sozialphobie-paderborn.de 5 ZK2B in Schloß Neuhaus, ca. 200 qm im ren. Altbau direkt am Schloß, warten auf die Großfamilie oder WG. 5 große Zimmer, 2 Bäder, direkt am Naherholungsgebiet, mit direkter Busanbindung, ab Jahresmitte zu vermieten. 900,- Euro kalt, 1250,- Euro inkl. NK und Heizung. mariedu@gmx.net (gew.) Heilfasten in der Naturheilpraxis Laurentiushof Bosenholz 11, Salzkotten vom 8. bis 14. März um 19.30 h Info-Abend am 5.3. um 19.30 h Victoria Zorn, www.naturheilpraxis-zorn.de Tel. 05258/980565, E-Mail: vhzorn@t-online.de Freundin gesucht ... Ich, Mitte 20 und w., suche auf diesem Wege eine neue gute Freundin aus dem Raum Paderborn, gerne auch mit Kind, mit der man viel unternehmen kann, oder einfach nur zum Quatschen. Wenn du Interesse hast, dann melde dich doch unter: friendsforyou234@yahoo.de (gew.) Einladung ins Paderborner Gesundheitszentrum mit vielen kostenlosen Veranstaltungen und Vorträgen – Die Anlaufstelle für Alternativmedizin in Paderborn – www.PaderbornerGesundheitszentrum.de – Auch bei Facebook (gew.) Fasten in der Gruppe. Fasten ist eine gute Gelegenheit, mit einer Ernährungsumstellung zu starten. Denn eine ausgewogene Ernährung ist die beste Garantie dafür, gesund und fit zu bleiben. Fasten mobilisiert die körpereigenen Entschlackungsprozesse und stärkt die Abwehrkräfte. Die Laune verbessert sich und man fühlt sich innerlich stärker. Wir begleiten Sie mit viel Unterstützung in der Zeit von Sa., 22.2.2013 bis So., 03.03.2013. Infoveranstaltung am: 19.2.2013, 19-20 Uhr Weitere Infos: www.heilpraktiker-dahlhoff.com Tel. 05251/5068160 Nettes, natürliches, weibliches Wesen von Single (41, 178, blond, schlank) zum Schwimmen, Tanzen, Spazierengehen, Kino gesucht. Freue mich über Deine Nachricht. Mail bitte an: pferdefreund40@gmail.com – Gruß, Peter. (gew.) Yogaschule Paderborn Ostern-Himalayareise/ab Sept. Yogalehrerausbildung yoga-paderborn.de 05251 777890 (gew.) Bürofläche zu vermieten. Im Netzwerk für Design, Kommunikation und Fotografie vermieten wir ab sofort 35 bzw. 23 qm Bürofläche. Wir bieten in unserer Bürogemeinschaft aus Fotografen und Designern neben der kompletten technischen Infrastruktur im täglichen Miteinander neue Ideen, Projekte und berufliche Kontakte. Zu uns passen Freiberufler und Selbständige aus den Bereichen Marketing & Kommunikation, neue Medien, Beratung, Texter & Dozenten. Unsere Bürogemeinschaft befindet sich in der Schulze-Delitzsch-Straße in Paderborn. Ansprechpartner, Mietpreise, Grundrisspläne und weitere Informationen: www.sds-24.com 44


KLEINANZEIGEN

(gew.) YOGA WIRKT ! | ruheraum Paderborn YOGASCHULE | NEUE YOGAKURSE AB FEBRUAR 2013: YOGA WIRKT ! | ruheraum Paderborn YOGASCHULE | NEUE YOGAKURSE AB FEBRUAR 2013: YOGA FÜR ... mollige, ... schwangere, ... die rückbildung, ... den beckenboden, ... frauen, ... kinder (4-10 jahre), ... senioren, .. zur tiefen entspannung & regeneration, spirituelles YOGA, ashtanga YOGA, kundalini YOGA, QI GONG; (SCHNUPPER)WORKSHOPS: SA 09.02. kundalini YOGA | FR 15.2. ashtanga YOGA | SA 16.02. YOGA für schwangere | SA 02.03. luna YOGA für frauen | FR 08.03. + SA 09.03. QI GONG | FR 15.03. YOGA für schwangere | SA 16.03. YOGA für den beckenboden | YOGA EINZELUNTERRICHT | YOGA FÜR UNTERNEHMEN | www.ruheraum-paderborn.de | fon PB 8762162 »Wilhelm Pepper« Klavier (Berlin), für Anfänger geeignet, wegen Umzug abzugeben, 500,- Euro/VHB. Tel. 05251/1809424 Big Band sucht Trompeter und Posaunisten. Wir spielen Swing, Latin, Funk ... Geprobt wird alle 14 Tage am Freitagabend um 20.00 Uhr in Paderborn/Borchen. Tel. 05254/663758 4 Zi. Wohnung gesucht! Alleinerziehende Mutter mir zwei lieben Kindern (13 und 15 J. alt), mit sicherem und gutem Verdienst sucht ab dem 01.04./01.05. eine 4 Zimmer Whg. im Raum Paderborn. Wir freuen uns über Ihr Angebot. Telefonisch bin ich erst ab 20.00 Uhr zu erreichen, ansonsten gerne per E-Mail. Wir freuen uns über Ihr Angebot! Warmmiete bis 750,- €. Tel. 0157/73108510, E-Mail: artist.g@gmx.de (gew.) Schnuppertag Farbe im Alltag und zur Heilung am 23.02.13 für alle Interessierten an Farben, Therapeuten und alle Neugierigen. An diesem Tag tauchen Sie in die Welt der Farben in Theorie und Praxis ein und bekommen einen ersten Einblick über die Ausbildung Farbtherapie, die im Herbst 2013 beginnt. Nähere Infos u. Anmeldung: Praxis für Naturheilkunde Beate Zimmermann, Tel. 05251/640211 Frau mit Hund sucht 2-Zimmer-Wohnung mit Bad, Küche, Balkon/Terrasse in Paderborn. Tel. 0151/12981858

-fair und mehr-

Weltlade n des

Michaelstr. 7 . 33098 Paderborn Kaffeebohne Telefon 052 51/28 40 715 e.V. www.Kaffeebohne-Paderborn.de DI-FR: 10-18.30 Uhr . SA:10-16.00 Uhr

(gew.) Flötist spielt für Sie auf: - Vernissagen - Hochzeiten - Geburtstagen - Firmenjubiläen - Beerdigungen ... Tel. 05251/184646 o. 0172/2732734 E-Mail: hoppe.mark@freenet.de Markus Hoppe Immobilie. Wir suchen eine DHH oder ein RH in Paderborn, Scharmede, Sande zu kaufen. Privat. Tel. 0179/1074536 Frau sucht netten Mann für Kino, Theater, Sport, Spaziergänge, Gespräche und mehr. Vielleicht wird aus der Gemeinsamkeit mehr. Du sollstest +/- 53, +175, NR, humorvoll sein. Der Rest wird sich zeigen. Interesse? Dann schreib an: ohnefurchtundadel@gmx.de. Freue mich auf deine Zuschrift! Zimmer frei!!! In einem schönen Haus, ruhige und zentrale Lage, Nähe Padersee ... wartet ein tolles Zimmer auf Dich: 17 qm, Korkparkett, eigene Terrassentür zum Garten, eigenes Bad, Mitbenutzung von großer Küche, Wohnzimmer, Kamin, Garten, Waschm./Trockner. Deine Mitbewohner sind eine Frau (44 J.) und ein Hund (9 J.). Wir freuen uns auf Deinen Anruf. Tel. 05251/281276 Tarot-Seminar. Wer hat Lust mit auf ein »Tages-Tarotseminar« einer führenden Tarotlegerin nach Aachen zu fahren? Kosten 80,- € zzgl. Spritkosten je nach Teilnehmerzahl. An einem Samstag im Februar – kann terminlich abgestimmt werden. Weitere Infos: 0151/28083876

45


KLEINANZEIGEN Biete 2 schöne Zimmer, ca. 30 Quadratmeter, mit separater Dachterrasse, in 2er WG in Paderborn für ca. 300,- Euro Warmmiete für nette Mitbewohnerin ab sofort. Tel. 05251/1841658

(gew.) Englisch für Kinder ab 3 Jahren, Jugendliche, Erwachsene und Senioren, spielerisch und mit viel Spaß in kleinen Gruppen von 4 bis 8 Schülern. Förderund Nachhilfestunden können auch als Einzelunterricht gebucht werden. Kostenlose Probestunde und Infos unter 05254/9388128 oder www.mortimer-english-paderborn.de (gew.) Schnuppertag Farbtherapie. Farben im Alltag und zur Heilung, Schnuppertag am 23.02.13 v. 10-17 Uhr. In Theorie u. Praxis tauchen Sie in die Welt der Farben, gleichzeitig bekommen Sie einen Einblick zur Ausbildung Farbtherapie, die im Herbst 2013 beginnt. Für alle Interessierten an Farben und Therapeuten. Infos u. Anmeldung: Praxis f. Naturheilkunde Beate Zimmermann, Tel. 05251/640211 (gew.) Nachhilfeunterricht in Deutsch und Englisch. Qualifizierter und erfahrener Dozent gibt Nachhilfeunterricht in Deutsch und Englisch für alle Schulformen und Jahrgangsstufen. Komme auch zu Ihnen ins Haus. Tel. 05251/760552, Mobil: 0160/97744143, E-Mail: franki-moeller@t-online.de. Homepage: http://frankmoeller.npage.de (gew.) Gitarrenschule Peter Honselmann Seit über 20 Jahren der Spezialist für Konzert- und Akustikgitarre in Paderborn! Einzel- und Gruppenunterricht in allen Stilrichtungen, Aus- und Fortbildung im Erzieher-/Primarstufenbereich. Kontakt und Infos: Honselpeter@aol.com, Tel. 05254/9350226

(gew.) Leicht bewegen, denken und sein: Lernen Sie in unserem offenen, fortlaufenden AlexanderTechnik Kurs, Verspannungen und Blockaden loszulassen. Mehr Freiheit in Beruf und Alltag! Jeder 1. Do. im Monat, 17.30-19 Uhr, AWO Riemekepark, Schulstr. 35, Paderborn; Anne Pommier (info@anne-pommier.com) und Ulrich Louis (05251/23740, ulrichlouis@alexander-technique.at), pro Termin 10,- €/erm. 8,- € (gew.) Wellness. Lernen Sie zu zweit ... mit einem Familienmitglied oder Freund/Freundin die Technik der WellnessMassage kennen und verwöhnen Sie sich selbst zu Hause. Info: ide_oesterhaus@hotmail.com (gew.) WENN ALLES ZUSAMMENBRICHT ... dann kannst du wirklich ganz neu beginnen! Erkenne die Herausforderungen deines Lebens als Chance und ... nutze diese wunderbare Chance!!! Dein Leben ist ein großes Geschenk ... nutze es!!! Konflikte, Krisen und Herausforderungen als Chance erkennen und nutzen! Für Einzelpersonen, Paare und Teams. Nähere Informationen und Kontakt: Brigitte Nastansky: Tel. 05259/1647, mail: brigittenastansy@tonline.de oder www.brigitte-nastansky.de

HEFTCHEN Am 15. Februar erscheint die neue Ausgabe unseres Familienmagazins

HEFTCHEN HEFTCHEN N | 2. JAHRGANG | DEZEMBER 2012-FEBRUAR

HEFTCHEN

| 1. JAHRGANG | OKTOBER-DEZEMBER 2012

2013

IN | 1. JAHRGANG | AUGUST-OKTOBER

DAS PADERBORNER FAMILIENMAGAZ

DAS PADERBORNER FAMILIENMAGAZ

IN | 1. JAHRGANG | JUNI-AUGUST 2012

und Fabian mit ihren Eltern Markus und

Waschfrauen.

In dieser Ausgabe: in im Ahorn-Sportpark

Portrait: Nicola Varnholt – Sportkoordinator

aus Bad Lippspringe: Tobias, Christina, Julia

Portrait: Ann-Kristin Ebert, Theaterpädagogin am Theater Paderborn Spielplatztest: Riemekepark Kinderseite: mit Wunschzettel zum Ausschneiden Veranstaltungshinweise Buch-, Hör-, Spiel- & Web-Tipps

Emilia und Iris beim Ferienfinale im Ahorn-Sportpark

In dieser Ausgabe: In dieser Ausgabe: Portrait: Michael Füller – Jugendwart bei der Freiwilligen Feuerwehr Kinderseite: Feuerwehr-Gedicht von Erwin Grosche ndemuseum

arkus und Julius besuchen die Paderborner

Harry, Leonidas, Aris und Nafsika aus Paderborn

46

HEFTCHEN

2012

Claudia

auf ihrem selbstgebauten Piratenschiff

DAS PADERBORNER FAMILIENMAGAZI

In dieser Ausgabe: Portrait: Dr. Björn Beckers – Oberarzt

auf der Intensivmedizinischen Kinderstation


Drums ‘n‘ Percussion Paderborn 17. – 20. Mai 2013 Ganztägige Workshops, Konzerte und Ausstellung mit:

NDR-Bigband mit Gary Husband, Nguyen Lee, Michael Gibbs

• •

Ndugu Chancler mit Rhonda Smith & Patrice Rushen

Chester Thompson & Band mit Joe Davidian & Michael Rinne

• •

Martin Verdonk & Special Guest

Sonny Emory & Band mit Jeff Lorber, Eric Marienthal & Jimmy Haslip

Ralf Gustke & Band

und viele mehr… Workshoptickets, Konzertickets und weitere Informationen: Online: www.drums-and-percussion.de E-Mail: info@drums-and-percussion.de Tel.: (0 52 51) 71 02 96 Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen


33. Paderborner

Puppenspielwochen Für EErwachsene rwachsene und JJugendliche ugendliche

1. – 17. MÄRZ 2013

Figurentheater zu Gast 1. März, 20.00 Uhr 5. März, 20.00 Uhr 12. März, 20.00 Uhr 14. März, 20.00 Uhr

Das Papiertheater, Nürnberg | Wolfgang Kühnhold, Borchen Theater con Cuore, Schlitz Theater Kuckucksheim, Adelsdorf Thalias Kompagnons, Nürnberg

Erlesene Bücher unterm Messer (Buchhandlung Linnemann) Notre Dame (PaderHalle) Woyzeck – Der Fall von Franz und Marie Macbeth für Anfänger

Figurentheater aus Paderborn und Umgebung en Nelo Thies, Theater • Texte • Takte, Borchen nn Paderborner Puppenspiele Robert Huseman Husemann obert Husem maaann m annn Paderborner Puppenspiele Robert Husemann ele Robert Huse sem se maan man ann nn Paderborner Puppenspiele Husemann

2./9./16. März, jeweils 20.00 Uhr Frau Holle lebt! 3. März, 18.30 Uhr … und alles wegen der Liebe Vol. II 8. März, 20.00 Uhr Das Paderborner Puppenspiel vom Dr. Faust 15. März, 20.00 Uhr Genoveva, Pfalzgrän vom Rhein

urwerkstatt, Alle Vorstellungen in der Kult ! ben ege ang ers and t wenn nich

Für Kinder Figurentheater zu Gast

1. März, 16.00 Uhr Die Geschichte der kleinen Raupe 1 (Naturkundemuseum) 4. März, 16.00 Uhr Die sieben Raben 5. März, 16.00 Uhr Robbi, Tobbi und das FlieWaTüüt (PaderHalle) 6. März, 16.00 Uhr Mutig, Mutig 7. März, 16.00 Uhr Der kleine Eisbär 3 8. März, 16.00 Uhr Die blaue Zauberblume 11. März, 16.00 Uhr Der Kuckuck und der Esel 2 12. März, 16.00 Uhr Die Abenteuer des starken Wanja 2 15. März, 16.00 und 18.00 Uhr Der standhafte Zinnsoldat (PaderHalle)

ab 3 ab 6 ab 6 ab 4 ab 4 ab 4 ab 4 ab 6 ab 7

Theater des Staunens, aunens, Frensdorf er, Berlin Fliegendes Theater, Theater con Cuore, Schlitz Theater Wilde Hummel, Bochum Figurentheater Ute Kahmann, nn, Berlin nster Charivari Puppentheater, Münster Dorftheater Siemitz Theater Kuckucksheim, Adelsdorf Puppentheater am Meininger Theater

ab 3 ab 2 ab 4 ab 2 ab 4

Paderborner Puppenspiele Robert Husemann Nelo Thies, Theater • Texte • Takte, Borchen Paderborner Puppenspiele Robert Husemann Nelo Thies, Theater • Texte • Takte, Borchen Paderborner Puppenspiele Robert Husemann

Figurentheater aus Paderborn und Umgebung 2. März, 16.00 Uhr 3./17. März, 15.30 Uhr 9. März, 16.00 Uhr 10. März, 15.30 Uhr 16. März, 16.00 Uhr 1

Ein Löwe auf Borkum … hat Zahnweh Minifee in der Papierwelt 2 Die Teufelsglocke von Thüle Osterhasi und Osterlupinius 2 Der kleine Froschkönig

Zusatzvorstellung bei großer Nachfrage um 14.00 Uhr 2 Zusatzvorstellungen für Kindergärten oder Schulen auf Wunsch 3 Zusätzlich: Workshop für Kindergärten auf Wunsch

Vorverkauf: Paderborner Ticket-Center, Marienplatz 2a, 33098 Paderborn | Tel. (05251) 2 99 75 0 Bitte respektieren Sie die angegebenen unteren Altersgrenzen. Bringen Sie bitte keine jüngeren Kinder mit in die Vorstellungen. Auskunft: Kulturamt der Stadt Paderborn | Tel.: (05251) 88 14 99 | kulturamt@paderborn.de Wir senden Ihnen gern ein Programm zu. | Änderungen vorbehalten.

2013 02 HEFT  

Stadtmagazin für Paderborn · Ausgabe Februar 2013

Advertisement