__MAIN_TEXT__
feature-image

Page 1

cinemare .org

KATALOG CATALOGUE

24. – 28.10. 3RD INTERNATIONAL OCEAN FILM FESTIVAL CINEMARE KIEL 2018


LAGEPLAN MAP

METRO-KINO IM SCHLOSSHOF

KULTURINSEL DIETRICHSDORF MEDIENDOM DER FH KIEL STUDIO FILMTHEATER AM DREIECKSPLATZ LUNA

KINO IN DER PUMPE

RATSSAAL BEN BRIGGS CINEMAXX KIEL


SCHULVORSTELLUNGEN SCHOOL SCREENINGS Anmeldungen unter schulvorstellungen@cinemare.org Alle Schulvorstellungen finden statt im

CINEMAXX KIEL Kaistraße 54–56 | 24114 Kiel

MONTAG 22.10.2018 10:00 SCHULVORSTELLUNG 1: SCHIFFSABGASE IM FOKUS – FORSCHUNG MIT WEITBLICK Deutschland 2017 I 5 min.

SONIC SEA USA 2016 | 62 min.

DIENSTAG 23.10.2018 10:00 SCHULVORSTELLUNG 2:

ZERO EMISSIONS GREENLAND Deutschland 2018 | 7 min.

UNTERGETAUCHT – DAS FORSCHUNGSTAUCHBOOT JAGO Deutschland 2018 | 30 min.

MITTWOCH 24.10.2018 10:00 SCHULVORSTELLUNG 3:

WALE VOR UNSERER KÜSTE Deutchland 2017 | 45 min.

DONNERSTAG 25.10.2018 10:00 SCHULVORSTELLUNG 4:

GIGANTEN IN GEFAHR Deutschland 2010 | 45 min.

FREITAG 26.10.2018 10:00 SCHULVORSTELLUNG 5:

WONDERS OF THE SEA 3D – DEUTSCHLANDPREMIERE USA, Frankreich 2017 | 82 min.

3


PROGRAMM PROGRAM MITTWOCH 24.10.2018 RATSSAAL Fleethörn 9 | 24103 Kiel 18:00 ERÖFFNUNG

Nur auf Einladung: Kein öffentlicher Kartenverkauf

THE LAST LAMENTATION Italien 2018 | 02:20 min.

DATE OP DE DIEK Deutschland 2017 | 6 min.

PLASTIK IN JEDER WELLE – SURFEN IN DER MÜLLHALDE MEER Deutschland 2017 | 30 min.

THE DIMINISHING LANDSCAPE – GLACIER LAGOON UK 2015 | 20 min.

DONNERSTAG 25.10.2018 KINO IN DER PUMPE Haßstraße 22 | 24103 Kiel Kartenvorverkauf: (0431) 200 76 50 13:00 SEESTÜCK Deutschland 2018 | 1:30 min.

TRANSLATING THE BLUE Deutschland 2015 | 72 min.

15:00 OCEAN’S BREATH Polen 2016 | 02:09 min.

A YEAR ALONG THE GEOSTATIONARY ORBIT Deutschland 2018 | 16 min.

EIN JAHR, EIN TAG, EINE TIDE Deutschland 2017 | 11 min.

ON SCENE Deutschland 2018 | 10 min.

REVOLUTION 18 Deutschland 2012/2014 | 25 min.

17:00 ANTARCTICA: THE FIRST DANCE Großbritannien 2018 | 05:04 min.

SEALERS, ONE LAST HUNT Norwegen 2016 | 98 min.

STUDIO FILMTHEATER AM DREIECKSPLATZ Wilhelminenstraße 10 | 24103 Kiel Kartenvorverkauf: (0431) 982 81 01 19:00 DIE ALTE FRAU UND DAS MEER Brasilien 2016 | 3:35 min.

A WHALE OF A TALE Japan 2016 | 95 min.

21:00 PLANKTON UK 2018 | 5:12 min.

4

THE SECRET WORLD OF FOLEY UK 2015 | 13:21 min.

CAPTAIN’S DREAM Spanien 2018 | 49 min.

Programm


FREITAG 26.10.2018 STUDIO FILMTHEATER AM DREIECKSPLATZ 13:00 SURFACE Island 2018 | 01:58 min.

MY FATHER Irland 2017 | 8 min.

A HERRING OPERA USA 2017 | 27 min.

ISLAND Spanien 2016 | 56 min. 15:00 THE OLYMPICS Südkorea, Großbritannien 2012 | 01:38 min.

TOUCHED BY THE OCEAN Lettland 2017 | 31 min.

PATTERNS OF THE OCEAN – PROTECTING INDONESIA’S MANTA RAYS Deutschland 2018 | 45 min.

17:00 T HE SEA USA 2016 | 4 min.

DEDICATE: DIVING FREE Norwegen 2017 | 6 min.

DISKO UK 2018 | 17 min.

UNDER AN ARCTIC SKY USA 2017 | 39 min.

ZERO EMISSIONS GREENLAND Deutschland 2018 | 7 min.

19:00 OCEAN GRAVITY Deutschland 2010 | 3:30 min.

ONE BREATH – A LIFE WITHOUT GRAVITY UK 2017 | 6 min.

DOLPHIN MAN – MIT EINEM ATEMZUG IN DIE TIEFE Frankreich, Griechenland 2017 | 90 min.

19:30 SISTER CITY SAN FRANCISCO EMPFANG Nur auf Einladung 21:00 CHIRIPAJAS Russland, Spanien 2017 | 2 min.

REEFS AT RISK USA 2018 | 12 min.

STRAWS USA 2017 | 33 min.

BLUE SERENGETI USA 2016 | 42 min.

LUNA Bergstraße 17a | 24103 Kiel Kartenvorverkauf im Studio Filmtheater am Dreiecksplatz (0431) 982 81 01 22:00 MEERESKURZFILMABEND

SONG FOR EUROPE UK 2017 | 4 min.

HYBRIDS Frankreich 2017 | 5:18 min.

DIE ALTE FRAU UND DAS MEER Brasilien 2016 | 3:35 min.

FLY AWAY Kanada 2017 | 3:26 min.

SAILOR’S DELIGHT Frankreich 2017 | 5:54 min.

TWO PIECE Australien 2018 | 6:45 min.

SOG Deutschland 2014 | 10:14 min.

THE BOY IN THE OCEAN Deutschland 2016 | 14:41 min.

PLANKTON UK 2018 | 5:12 min.

WERNER HERZOG’S DAY AT THE BEACH Deutschland 2017 | 7 min.

BLAU Deutschland 2017 | 15:25 min. 5


SAMSTAG 27.10.2018 METRO KINO IM SCHLOSSHOF Holtenauerstraße 162 –170 | 24105 Kiel Kartenvorverkauf: (0431) 22 07 890 13:00 OHNE TITEL Pakistan 2015 | 2 min.

OCEAN WARRIORS: CHASING THE THUNDER USA 2017 | 96 min.

15:00 PLASTIC AGE Spanien 2017 | 04:35 min.

REEFS AT RISK USA 2018 | 12 min.

DER BLAUE PLANET – FASZINATION KORALLENRIFF England, Deutschland 2013 – 2017 | 45 min.

17:00 LOOKOVER Taiwan 2016 | 3 min.

WHITE WAVES Spanien 2016 | 83 min.

PREISVERLEIHUNGSSABEND

Nur auf Einladung: Kein öffentlicher Kartenverkauf

18:00 1918 – AUFSTAND DER MATROSEN – WELTPREMIERE Deutschland 2018 | 90 min. 20:30 PREISVERLEIHUNG

KINO IN DER PUMPE Haßstraße 22 | 24103 Kiel Kartenvorverkauf: (0431) 200 76 50 13:30, 16:00 SENIORENKINO: VOR UNS DAS MEER UK 2018 | 112 min.

BEN BRIGGS Lange Reihe 21 | 24103 Kiel Kartenverkauf nur an der Abendkasse 23:00 NEPTUNS MASKENBALL

SONNTAG 28.10.2018 MEDIENDOM DER FACHHOCHSCHULE KIEL Sokratesplatz 6 | 24149 Kiel Kartenvorverkauf: (0431) 210 17 41 / service@mediendom.de 14:00 VORTRAG MIT 3D-PROJEKTION – DIE BUCKELWALE VON HAWAII 360° Deutschland 2018 | 13 min.

6

Programm


Anzeige


INHALT CONTENT GRUSSWORTE GREETINGS

10

FILMPREISE AWARDS

16

JUROREN JURY

21

SCHULVORSTELLUNGEN SCHOOL SCREENINGS

23

ERÖFFNUNG GRAND OPENING

30

VIDEOKUNST ART FILMS

32

FESTIVALPROGRAMM FESTIVAL PROGRAM

39 – 72

DONNERSTAG

39

FREITAG

48

SAMSTAG

64

PREISVERLEIHUNGSABEND 70 AWARD CEREMONY NIGHT

8

SONNTAG

74

VORTRAG MIT 3D-PROJEKTION – 74 DIE BUCKELWALE VON HAWAII 360°

CINEMARE TEAM

74

VERANSTALTUNGSORTE VENUES

76

IMPRESSUM IMPRINT

78

Inhalt


TICKETS Einzelvorstellung single ticket: € 9 Ermäßigt student discount: € 8 Kinder kids (bis 12 Jahre): € 5 Karten gibt es nur direkt bei den teilnehmenden Kinos bzw. den entsprechenden Veranstaltungsorten ab dem 1. Oktober. Die Eröffnungsfeier und der Abschlussfilm sind nur auf Einladung zugänglich, für die Schulvorstellungen ist eine Anmeldung erforderlich: schulvorstellungen@cinemare.org Tickets can only be purchased directly at the participating venues starting on October 1st. The Grand Opening and the closing film are invitation only. For the school screenings, please register at: schulvorstellungen@cinemare.org CINEMARE Kurzfilmnacht inklusive der CINEMARE Aftershow Party CINEMARE Short Film Night including the CineMare Aftershow Party: € 9 Neptuns Maskenball Neptun’s Halloween: € 6 Seniorenkino Senior Citizens’ Cinema: € 6 /ermäßigt € 5 CINEMARE BLUE CARD: € 50 Die CINEMARE Blue Card (Festival Pass) berechtigt zum kostenlosen Erwerb von Kinokarten für alle Vorstellungen (nicht für die Eröffnung und den Abschlussfilm), inklusive des San Francisco Empfangs im Studio Kino, der CINEMARE Aftershow Party im LUNA und Neptuns Maskenball im Ben Briggs. Die CINEMARE Blue Card berechtigt nicht zum Zugang zu ausverkauften Vorstellungen. CINEMARE Blue Card Inhaber werden ausdrücklich darauf hingewiesen, ihre Kinokarten rechtzeitig im Vorverkauf an den jeweiligen Kinokassen abzuholen. CINEMARE Blue Card Kinokarten gelten nur in Verbindung mit der persönlichen CINEMARE Blue Card. CINEMARE Blue Card (festival pass) holders may obtain tickets to all festival events and screenings (except for the opening and the closing film) for free, including the San Francisco reception, the CINEMARE aftershow party at LUNA as well as Neptun’s Halloween at Ben Briggs. The CINEMARE Blue card does not allow admission to sold-out events. Please get your tickets in advance at the respective cinema’s box office. CINEMARE Blue Card cinema tickets are only valid in combination with your personal CINEMARE Blue Card. Die CINEMARE Blue Card kann ausschließlich erworben werden bei: The CINEMARE Blue Card is exclusively sold at: Kiel-Marketing Andreas-Gayk-Strasse 31 | 24103 Kiel Tel: (0431) 67 91 015 9


GRUSSWORTE GREETINGS

Dr. Ulf Kämpfer Oberbürgermeister Fotonachweis: Stadt Kiel

GRUSSWORT DES SCHIRMHERREN Liebe Meeresfilm-Festivalbesucherinnen und Besucher! In seinem dritten Jahr ist CINEMARE schon zu einem Markenzeichen der Kieler Kultur geworden. Die Meeresfilmfestivalpartnerschaft zwischen CINEMARE und dem IOFF San Francisco International Ocean Film Festival ist der erste konkrete Kulturaustausch der Städtepartnerschaft mit San Francisco. Als Teil dieser Partnerschaft fördert CINEMARE den internationalen Austausch und die Völkerverständigung. Daher ist es mir eine besondere Freude die Direktorin des IOFF, Ana Blanco, in Kiel zu begrüßen wo sie zur feierlichen Eröffnung des Meeresfilmfestivals im Kieler Rathaus am 24. Oktober ein »Memorandum of Understanding« mit dem CINEMARE unterzeichnen und die Festivalpartnerschaft besiegeln wird. Auch national wächst das Meeresfilmfestival. Der im letzten Jahr eingeführte Deutsche Meeresfilmpreis wird 2018 zum zweiten Mal an der Förde vergeben und mit der Kategorie Wissenschaftskommunikationspreis schärft CINEMARE sein wissenschaftliches Profil. Meeresschutz und das hierfür notwendige Bewusstsein ist dabei keine Frage des Alters. Gemeinsam mit dem Kino in der Pumpe bietet das Meeresfilmfestival ein Seniorenkino an und erweitert seinen Bildungsauftrag mit speziellen Schulvorstellungen für Kieler Schüler*innen vom 22. – 26. Oktober im CinemaxX Kino. Hier können die jungen Zuschauer*innen die gesehenen Filme mit Meereswissenschaftler*innen und -schützer*innen im Anschluss diskutieren und bekommen mit dem Film »Wonders of the Sea 3D« von Jean-Michel Cousteau sogar eine Deutschlandpremiere geboten. Mit der Uraufführung des NDR-Films »1918 Aufstand der Matrosen« zum Festivalabschluss im Metro Kino im Schlosshof steht CINEMARE auf für Demokratie und bringt die Arbeiter- und Matrosenräte zum Jubiläum zurück an den Ort, an dem sie vor 100 Jahren in der Gastronomie »Schlosshof« den Aufstand geplant haben. All dies zeugt von der Wichtigkeit des Meeresfilmfestivals an der Hörn. Der Stadt Kiel ist es wieder eine besondere Freude, das CINEMARE in den Kinos der Stadt begrüßen zu können. Uns allen wünsche ich auch in 2018 ein tolles CINEMARE Meeresfilmfestival mit faszinierenden und engagierten Filmen sowie allen Nominierten viel Erfolg! 10

Grussworte


Dear Visitors of the Ocean Film Festival Kiel! In its third year CINEMARE has already become a trademark of Kiel’s culture. The ocean film festival partnership between CINEMARE and the IOFF San Francisco International Ocean Film Festival is the first actual cultural exchange of our sister-city-partnership with San Francisco. Being a part of this partnership CINEMARE promotes international exchange and intercultural understanding. Therefore it is my pleasure to welcome the director of the IOFF, Ana Blanco, in Kiel where she will sign a »Memorandum of understanding« with CINEMARE to seal the festival-partnership during the Opening Ceremony at Kiel City Hall on October 24th. Kiel’s Ocean Film Festival is also growing nationally. The »German Ocean Film Award« established last year, will be awarded for the second time here at the Kiel Fjord this year. With the Science Communication Award, CINEMARE strengthens its scientific profile. The protection of and the awareness for our oceans is not a matter of age. Together with Kino in der Pumpe, the Ocean Film Festival offers a screening for senior citizens and underlines its educational mission with screenings specifically designed for students at the CinemaxX movie theatre from October 22nd – 26th. Here the young audience will have the opportunity to discuss the films with marine scientists and ocean conservationists. The student programme also features the German premiere of Jean Michel Cousteau’s new 3D documentary »Wonders of the Sea«. With the world premiere of the NDR film »1918 The Sailors’ Revolt« at the festival’s closing event at Metro Cinema, CINEMARE stands up for democracy and takes the screen version of the worker’s and sailor’s council back to the exact location where they planned the rebellion a hundred years ago All of this attests to the importance of the ocean film festival at the Kiel Fjord. It is a great pleasure for the City of Kiel to once again welcome CINEMARE to the city’s movie theaters. I wish all of us a fantastic 3rd CINEMARE International Ocean Film Festival Kiel with fascinating and engaging movies. Best of luck to the nominees! Herzliche Grüße, Kind regards,

Dr. Ulf Kämpfer Oberbürgermeister Lord Mayor of Kiel Schirmherr CINEMARE Internationales Meeresfilmfestival Kiel Patron of CINEMARE International Ocean Film Festival Kiel

11


Dr. Till Dietsche Festivalleiter Fotonachweis: Philipp Schüller

GRUSSWORT DES FESTIVALLEITERS Liebe Festivalbesucher*innen, Filmemacher*innen, Jury und Gäste des 3. CINEMARE Internationales Meeresfilmfestival Kiel! Zum dritten Mal bringt CINEMARE im interdisziplinären Spannungsfeld zwischen Filmkunst, Meeresschutz und Wissenschaftskommunikation gemeinsam mit der OCEAN MIND FOUNDATION faszinierende Filme über das Meer und dessen Bewohner an Land und auf die Leinwand und macht so die blaue Welt im Kinosessel erfahrbar. Im Internationalen Jahr des Riffs zeigt CINEMARE über 60 lange und kurze Filme aus der ganzen Welt. Im Anschluss an alle Vorstellungen können die Zuschauer mit Meeresschützer*innen und -wissenschaftler*innen über die Filme diskutieren. Neu im Programm sind Vorstellungen speziell für Schulklassen, das Seniorenkino, die Fotoausstellung BLUE VISIONS sowie die Videokunst, welche 2018 jede Kinovorstellung einleitet. Der Wissenschaftskommunikationspreis wird dieses Jahr zum ersten Mal vergeben und in Kooperation mit Sky Ocean Rescue ist der Meeresschutzfilmpreis erstmals dotiert. Über das Zentrum für Schlüsselqualifikationen der CAU Kiel bietet CINEMARE auch in diesem Jahr wieder Praktika für Studierende an. Studierende der Fachhochschule Kiel unterstützen das Kieler Meeresfilmfestival mit einem MobileReporting Team und aus der Muthesius Kunsthochschule kommen ganz neue Impulse für die Festivaleröffnung im Kieler Rathaus, die am 24. Oktober auch Dank der Firma Light Instruments in einem ganz neuen Licht erstrahlen wird. Zusätzlich zu unserem Printmedienpartner, dem ARTE Magazin, setzt die erstmalige Medienpartnerschaft mit dem Schleswig-Holstein Magazin und der NDR1-Welle Nord ganz neue Impulse. Die Meeresfilmfestivalpartnerschaft mit dem San Francisco International Ocean Film Festival IOFF bringt noch mehr internationales Flair an die Förde. Last but not least ist es dem Rückhalt im Kieler Rathaus zu verdanken, dass CINEMARE bereits in seinem dritten Jahr zu einem »Markenzeichen der Kieler Kultur« werden konnte. CINEMARE, das ist ein hoch engagiertes Team, das mit sehr viel Herzblut und Leidenschaft das Kieler Meeresfilmfestival möglich macht. Dafür an dieser Stelle herzlichen Dank! Ich wünsche allen Festivalbesucher*innen und Filmemacher*innen ein erfolgreiches Meeresfilmfestival 2018 mit vielen spannenden Filmen und neuen Impulsen. Filme alleine können nicht viel verändern, Menschen, die Filme gucken, schon! 12

Grussworte


Dear audience, filmmakers, jury and guests of the 3rd CINEMARE International Ocean Film Festival Kiel! For the third time CINEMARE and the OCEAN MIND FOUNDATION bring the latest films about the ocean and its inhabitants on land and onto the cinema screen, letting the audience experience the blue world in their cinema seats. Films range from film art and ocean conservation to marine science communication. In the international year of the reefs, CINEMARE screens more than 60 short and feature films from all over the world. After each projection there is an opportunity to discuss the films with ocean conservationists and marine biologists. A new addition to the program are screenings specifically designed for school classes, as well as screenings for senior citizens. New as well are the photo exhibition BLUE VISIONS and the video art that will be shown at the beginning of each screening. For the first time the jury will decide on the science communication award, and in cooperation with SKY Ocean Rescue, CINEMARE can offer a cash prize for the ocean conservation award. Through its internship program CINEMARE offers credit points to students of the University of Kiel, and the University of Applied Sciences. The Muthesius Art University will give a whole new spin to the festival’s opening at City Hall, which will be illuminated by Light Instruments. In Addition to our media partner the ARTE magazine, the TV station Schleswig-Holstein Magazine together with the radio station NDR 1 will partner with CINEMARE for the first time this year. The partnership with the IOFF International Ocean Film Festival from our sister city San Francisco will bring more international flair from the Bay Area to the Kiel Fjord. Last but not least it is with the support from Kiel City Hall that in its third year CINEMARE has become a brand mark of Kiel’s culture. CINEMARE is a team of ocean advocates, whose passion makes the Ocean Film Festival Kiel possible. Thank you very much, you are the best team anyone could ask for! I wish all of us a successful ocean film festival 2018 with lots of captivating films and engaging talks. Films can only do so much, it takes people who watch films to change the world! Herzliche Grüße, Best wishes,

Till Dietsche Festivalleiter Festival Director

13


Daniel Opitz Vorsitzender der Ocean Mind Foundation

GRUSSWORT Im Laufe eines Jahres hat ein Team aus überzeugten und leidenschaftlichen Menschen ein Programm zusammengestellt, das den Zuschauer und Betrachter im tiefsten Herzen erreichen soll. Das Gesehene und Erlebte soll einladen zum Eintauchen, Reflektieren, Nachdenken, Diskutieren. Deshalb engagieren wir uns auch in diesem Jahr im Rahmen des CINEMARE Internationales Meeresfilmfestival Kiel. Denn nur, wenn rationale Einsichten durch Emotionen und Empathie gestärkt und vertieft werden, wenn Wissen vermehrt wird um Respekt, Zuneigung und Demut, dann wird die Bereitschaft zur spürbaren Veränderung wachsen. Die Ocean Mind Foundation ist davon überzeugt, dass nicht nur klassische sondern gerade moderne, sogenannte »immersive« Medien neue Möglichkeiten bieten, den Zuschauer nicht nur an der Oberfläche, sondern vielmehr im tiefen Bewusstsein zu erreichen. Die experimentelle Nutzung modernster Technologien erlaubt es, hochkomplexe und ungemein relevante ökologische und gesellschaftliche Zusammenhänge aufzuzeigen und über Kunst und Kultur unmittelbar erlebbar zu machen. Initiativen und Themenbereiche der von der Ocean Mind Foundation präsentierten Filme, Bilder und Installationen sind auch im dritten Jahr des Festivals ebenso vielschichtig wie das Meer selbst. Wir freuen uns sehr, nach mehr als fünf Jahren Entwicklungs- und knapp drei Jahren Produktionszeit das 3D Fulldome Projekt »Die Buckelwale von Hawaii« exklusiv im Kieler Mediendom präsentieren zu dürfen. Im Rahmen eines Vortrages beschreiben die Macher die Hintergründe dieses weltweit einmaligen virtuellen Tauchgangs in die geheimnisvolle Welt der Wale. Auf ausgewählten Veranstaltungen werden wir erste Einblicke in unser aktuelles VR (Virtual Reality) Projekt bieten, konzipiert für Kinder und Jugendliche, aber auch für Erwachsene erlebenswert: einen virtuellen Tauchgang mit dem Forschungs-Tauchboot JAGO. Das Erscheinungsbild des Festivals und die damit verbundene emotionale Aufmerksamkeit liegt uns sehr am Herzen. Nur einer der Gründe, weshalb wir auch in diesem Jahr die Entwicklung des Designs und der gesamten Außendarstellung begleiten und unterstützen. Die Schulvorstellungen im CinemaxX mit spannenden Gästen aus der Welt des Filmemachens und der Wissenschaft sollen Kinder und Jugendliche sensibilisieren und neue Horizonte eröffnen. Gleiches gilt für die BLUE VISIONS Fotoausstellung im Metro Kino: 14

Grussworte


Die Bilder blicken hinter die Kulissen aktueller und vergangener Ocean Mind Produktionen: eine visuelle Reise von Hawaii über Norwegen bis nach Grönland und Spitzbergen. Unser Dank geht an alle, die CINEMARE stetig wachsen lassen. Over the period of one year, a team of dedicated and passionate people yet again put together a program that will reach every viewer and observer at the bottom of their hearts. The films watched and experienced in the cinema halls will invite to dive in, reflect, think, and discuss. That’s why we at the Ocean Mind Foundation are a part of the CINEMARE International Ocean Film Festival Kiel again. Only by strengthening rational understanding through emotions and empathy, by adding respect, affection and humility to knowledge, willingness for noticeable change can arise. The Ocean Mind Foundation is deeply convinced that not only the classical media, but especially the modern so called immersive media offers more possibilities to touch the viewers not only at the surface, but deep in their mind. The experimental use of latest technologies enables us to depict complex and extremely relevant ecological and social interrelations, and turn them into an emotional experience. The initiatives and amount of themes the films, pictures and installations presented by the Ocean Mind Foundation are again as complex as the ocean itself. After 5 years of planning and 3 years of production, we are thrilled to present the 3D Fulldome project »The Humpbacks of Hawaii« at an exclusive event at the Kiel Mediadome. There the makers of this film will talk about the background of this worldwide unique virtual dive into the mysterious world of the whales. During selected events at the festival we’ll show first insights into our recent VR (virtual reality) project, a virtual dive with the submersible JAGO. Designed for children and teenagers, this viewing experience is of course also suitable for adults. The festivals’ appearance and the emotional attention connected to it is very important to us. This is just one of the reasons, why together with Fargo in Hamburg we strengthen the design and appearance of the festival. The school screenings at CinemaxX with interesting guests from the world of movie making and science will encourage the children and teenagers and broaden their horizon. This is also the idea behind the Blue Visions photo exhibition at Metro Cinema: The pictures show past and recent Ocean Mind productions: a visual journey from Hawaii to Svalbard via Norway and Greenland. We say thank you to all the people who each year tirelessly help CINEMARE to grow. Herzliche Grüße, Best wishes,

Daniel Opitz Vorsitzender Ocean Mind Foundation – Verein für Meer Bewusstsein e.V. Chairperson, Ocean Mind Foundation 15


FILMPREISE AWARDS Die Künstlerin Philine Fahl hat exklusiv für CINEMARE 2018 das »Meermädchen« ihrer charakteristischen Nixenserie entworfen. Alle Preisgewinner erhalten einen gerahmten Linolschnitt. Exclusively for CINEMARE local artist Philine Fahl has printed a »Meermädchen« of her signature mermaid series. All CINEMARE Award Winners receive a framed linocut.

JURYSPREISE JURY AWARDS Nominiert sind nominees are:

 S EEFAHRERFILMPREIS SEAFARER FILM AWARD Sealers One Last Hunt Norwegen 2016 Ocean Warriors: Chasing Down The Thunder USA 2017 Wonders of the Sea USA, Frankreich 2017 Captain’s Dream Spanien 2018 Under An Arctic Sky Großbritannien 2018

M EERESSCHUTZFILMPREIS OCEAN CONSERVATION FILM AWARD Dotiert mit € 1.000 | Sponsor: SKY OCEAN RESCUE

A Whale Of A Tale Japan 2016 Dolphin Man – Mit einem Atemzug in die Tiefe Frankreich, Griechenland 2017 White Waves Spanien 2016 Sonic Sea USA 2016 Der Blaue Planet – Faszination Korallenriff England, Deutschland 2013 – 2017  M EERESKURZFILMPREIS OCEAN SHORT FILM AWARD Blau Deutschland 2017 The Boy In The Ocean Deutschland 2016 The Secret World Of Foley UK 2015 Sog Deutschland 2014 Werner Herzog’s Day At The Beach Deutschland 2017 Two Piece Australien 2018 Sailor’s Delight Frankreich 2017 Hybrids Frankreich 2017 Plankton UK 2018 Date Op De Diek Deutschland 2017 Song for Europe UK 2017 Die alte Frau und das Meer Brasilien 2016 Fly Away Kanada 2017 16

Filmpreise


WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATIONSPREIS SCIENCE COMMUNICATION AWARD

Patterns Of The Ocean Deutschland 2018 Blue Serengeti USA 2016 Untergetaucht – Das Forschungstauchboot JAGO Deutschland 2018

A Year Along the Geostationary Orbit Deutschland 2018 Reefs At Risk USA 2018  D EUTSCHER MEERESFILMPREIS GERMAN OCEAN FILM AWARD

1918 – Aufstand der Matrosen Deutschland 2018 White Waves Spanien 2016 Translating The Blue Deutschland 2015 Wale vor Unserer Küste Deutschland 2017 Plastik in jeder Welle Deutschland 2017  D EUTSCHER MEERESKURZFILMPREIS GERMAN OCEAN SHORT FILM AWARD

Revolution 18 Deutschland 2012/2014 A Year Along The Geostationary Orbit Deutschland 2018 Ein Jahr, ein Tag, eine Tide Deutschland 2017 On Scene Deutschland 2018 My Father Irland 2017 Zero Emissions Greenland Deutschland 2018

PUBLIKUMSPREISE AUDIENCE CHOICE AWARDS Nominiert sind nominees are: 

PREIS DES JUNGEN PUBLIKUMS YOUNG AUDIENCE CHOICE AWARD Die Preisverleihung findet im Anschluss an die letzte Schulvorstellung statt.

The award ceremony will take place at the end of the last school-screening.

Giganten in Gefahr Deutschland 2010 Untergetaucht – Das Forschungstauchboot Jago Deutschland 2018

Sonic Sea USA 2016 Wale vor unserer Küste Deutschland 2017

17


P UBLIKUMSKURZFILMPREIS AUDIENCE CHOICE SHORT FILM AWARD Die Preisverleihung findet im Anschluss an die Preisverleihung statt. The award ceremony will take place after the screening.

Song for Europe UK 2017 Hybrids Frankreich 2017 Die alte Frau und das Meer Deutschland, Frankreich 2016 Fly Away Kanada 2017 Sailor’s Delight Frankreich 2018 Two Piece Australien 2018 Sog Deutschland 2017 The Boy in the Ocean Deutschland 2016 Plankton UK 2018 Werner Herzog’s Day at the Beach Deutschland 2017

P UBLIKUMSPREIS AUDIENCE CHOICE AWARD Alle Filme sind für den Publikumspreis nominiert. All films are nominated for the Audience Choice Award.

Das Publikum wählt seinen Favoriten. Bei allen Wettbewerbsvorstellungen werden Stimmzettel ausgegeben. Unter den ZuschauerInnen, die beim Film CAPTAIN’S DREAM einen Stimmzettel zum Publikumspreis abgeben, wird ein Designerhocker des Tischlermeisterbetriebes Dirk Wiesemann verlost. Unter abstimmenden Zuschauern ausgewählter Vorstellungen werden zusätzlich fünf Jahres-Abonnements für das ARTE Magazin verlost. The audience chooses their favorite film. Voting Cards will be provided at all competition screenings. Members at the audience taking part in the vote at the screening of CAPTAIN’S DREAM are eligible or the lucky draw for the design stool by master carpenter Dirk Wiesemann. At selected screenings there will be lucky draws for five subscripMAGAZIN tions to the ARTE Magazine.

18

Filmpreise


Testen Sie das ARTE Magazin

Highlights und Mediathek sofort finden Das ganze Programm im Voraus Alle Filme und Dokus auf einen Blick Jetzt 2 Ausgaben

gratis bestellen

Wunschprämie auswählen und Gratishefte bestellen:

www.arte-magazin.de/gratis 040 – 3007 4000


ACTION ! WE LOVE MAKING MOVIES SUSTAINABLE.

Grün drehen ist kein Trend, sondern Klimaschutz. Bevor die Filmklappe fällt, umweltrelevante Maßnahmen ermitteln, im Team kommunizieren, beim Dreh umsetzen, unvermeidbare Emissionen der Filmproduktion bilanzieren und ausgleichen. Jeder Film ist ein Unikat.

Ich berate Produzenten, gebe Seminare zu umweltverträglicher Produktionsweise, organisiere Filmworkshops für Jugendliche: Umwelt- und Naturfilme zu erzählen und klimaneutral zu drehen.

Korina Gutsche / Productionmanagerin Sustainability, gutsche@bluechildfilm.com www.bluechildfilm.com Juroren


JUROREN JURY S EEFAHRERFILMPREIS

PROF. DR. TOBIAS

ANA BLANCO

ULF MARQUARDT

San Francisco Ocean

Filmemacher, CINEMARE HOCHSCHERF

Film Festival

Preisträger 2017

Prodekan des Fachbereichs Medien, FH Kiel

M EERESSCHUTZFILMPREIS (Dotierung € 1.000)

CHRISTIAN ASANGER ANDREAS HOPPE

MARIELLA KOCH

Head of Entertainment

Nachhaltigkeitsberate-

Schauspieler

Channels, Sky

rin, Pantaflix AG

KURZFILMPREIS UND WISSENSCHAFTSKOMMUNIKATIONSPREIS

HEINZ HERMANNS

THOMAS PLÖGER

PROF. TOM DUSCHER

Festivalleiter, interfilm

Fachbereichsleiter Kul-

Muthesius Kunsthoch-

Internationales Kurz-

tur, Studentenwerk SH

schule; Ocean Media Lab

filmfestival Berlin

DEUTSCHER MEERESFILMPREIS UND DEUTSCHER MEERESKURZFILMPREIS

RUTH BENDER

LARS JESSEN

PHILIPP BERENS

Redakteurin

Regisseur

Projektmanager

Kieler Nachrichten

ARTE Magazin/ Berliner Wirtschaft

21


SCHULVORSTELLUNGEN SCHOOL SCREENINGS Das CINEMARE Internationales Meeresfilmfestival Kiel bietet 2018 zum ersten Mal spezielle Vorstellungen für SchülerInnen an. Denn gerade die junge Generation sollte sich mit der Schönheit und auch den Problemen der Meere auseinandersetzen und sie nicht als selbstverständlich und unzerstörbar empfinden. Alle Filmvorstellungen finden statt mit anschließender fachlich begleiteter Diskussionsrunde.

CINEMAXX KIEL

Kaistraße 54–56 | 24114 Kiel

Alle Filme außer »Wonders of the Sea« sind für den CINEMARE Preis des jungen Publikums 2018 nominiert. All films without »Wonders of the Sea« are nominated for the CINEMARE Young Audience Choice Award 2018.

22.10.2018 MONTAG MONDAY 10:00 UHR 10:00 AM

SCHIFFSABGASE IM FOKUS – FORSCHUNG MIT WEITBLICK

Deutschland 2017 I 5 min. Regie: Dr. Torsten Fischer, Helmholtz-Zentrum Geesthacht Produktion: Helmholtz-Zentrum Geesthacht Sprache: Deutsch German Version

Foto: Fotolia/Andrew Breeden

Gast Guest: Dr. Volker Matthias, Helmholtz Zentrum Geesthacht – Zentrum für Material- und Küstenforschung Nominiert für den Preis des jungen Publikums • Um das komplexe Wechselspiel von Meer, Land, Atmosphäre und Mensch noch besser zu verstehen, müssen Messungen, Modellierungen und Zukunftsprognosen Hand in Hand gehen. Dr. Volker Matthias untersucht Schadstoffemissionen von Schiffen mit Hilfe von Chemietransportmodellen. Unterstützt werden er und sein Team dabei vom Deutschen Klimarechenzentrum (DKRZ) in Hamburg. Nominated for the Audience Choice Award • For a better understanding of the complex interplay of ocean, land, atmosphere and human beings measurements, modeling and prognosis have to go hand in hand. For his research on pollutant emissions caused by ships Dr, Volker Matthias uses models of chemical transport. He and his team are supported by the Deutsches Klimarechenzentrum (DKRZ) located in Hamburg. 23


SONIC SEA

USA 2016 | 62 min. Regie: Michelle Dougherty, Daniel Hinerfeld Produktion: Michelle Dougherty, Daniel Hinerfeld, Tristan Bayer Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln International Version Gast Guest: Andreas Dinkelmeyer, IFAW – Internationaler Tierschutz Fonds Gast Guest: Dr. Mark Lenz, GEOMAR – Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel Nominiert für den Preis des jungen Publikums und den Meeresschutzfilmpreis • Die Ozeane sind akustische Symphonien. Geräusche sind essentiell für das Überleben und Gedeihen des Meereslebens. Aber menschengemachte Geräusche im Ozean bedrohen diese zerbrechliche Welt. Sonic Sea zeigt, wie das Leben im Wasser vor den zerstörerischen Effekten der Geräuschbelastung geschützt werden kann. Nominated for the Young Audience Choice Award and the Ocean Conservation Award • Oceans are a sonic symphony. Sound is essential to the survival and prosperity of marine life. But man-made ocean noise is threatening this fragile world. Sonic Sea is about protecting life in our waters from the destructive effects of oceanic noise pollution.

23.10.2018 DIENSTAG TUESDAY 10:00 UHR 10:00 AM ZERO EMISSIONS GREENLAND Deutschland 2018 | 7 min. Regie: Max Stolarow Produktion: Max Stolarow, Daniell Bohnhof Sprache: Deutsch International Version

Foto: Daniell Bohnhof

Gast Guest: Michael Walther, Protagonist Nominiert für den Deutschen Meereskurzfilmpreis • Mit dem Stand up Paddle Board entlang der grönländischen Küste: Max Stolarow zeigt die Schönheit und Zerbrechlichkeit der arktischen Natur und lässt die Bewohner zu Wort kommen. Was hat sich in den nördlichen Breiten bereits verändert und wie wirkt sich dies auf das Leben vor Ort aus? Michael Walther dringt mit seinem SUP in die unwirtliche Polarregion vor und rückt den Klimawandel in den Mittelpunkt. Nominated for the German Ocean Short Film Award • With the standup paddle board along the shores of Greenland: Max Stolarow shows the beauty and fragility of the Arctic nature and lets the residents 24

Schulvorstellungen


speak. What has already changed in the Northern latitudes and how does this affect the life on location? Michael Walther advances into the forbidding area of the polar region with his SUP and focuses on the effects of climate change.

UNTERGETAUCHT – DAS FORSCHUNGS TAUCHBOOT JAGO

Deutschland 2018 | 30 min. Autorin: Gabriele Lebs vom NDR aus dem Landesfunkhaus Schleswig-Holstein Sprache: Deutsch German Version

Gast Guest: JAGO-Team, GEOMAR  – Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel

Gast Guest: Gabriele Lebs, Autorin des Films Nominiert für den Preis des jungen Publikums und den Wissenschaftskommunikationspreis • Die JAGO ist derzeit Deutschlands einziges bemanntes Forschungstauchboot. Dank JAGO konnten Wissenschaftler einen persönlichen Blick auf die Unterwasserwelt werfen und tausende von Fotos, Videos und Proben nehmen. Für Wartung und Überholung sind Jürgen Schauer und Peter Striewski vom GEOMAR, Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, zuständig. Der Film zeigt einige der spektakulären Taucheinsätze der JAGO und erklärt die Funktionsweise des Tauchbootes. Nominated for the Young Audience Choice Award and the Science Communication Award  • JAGO is the only manned research submersible in Germany. JAGO was used by scientists for a personal view onto the seafloor and for collecting thousands of samples, still and video images. Responsible for maintenance and overhaul are Jürgen Schauer and Peter Striewski of the GEOMAR, Helmholtz Centre for Ocean Research Kiel. The film shows some of the spectacular diving campaigns performed with JAGO and explains the main operating modes of the submersible.

24.10.2018 MITTWOCH WEDNESDAY 10:00 UHR 10:00 AM

WALE VOR UNSERER KÜSTE

Deutschland 2017 I 45 min Buch & Regie: Holger Vogt Produktion: Britta Kiesewetter, Doclights GmbH/NDR Naturfilm Redaktion: Ralf Quibeldey, NDR, Ute Beutler, rbb Sprache: Deutsch German Version

25


Gast Guest: Holger Vogt, Filmemacher Gast Guest: Dagmar Struß, Leiterin Landesstelle Schweinswalschutz, NABU Schleswig-Holstein Nominiert für den Preis des jungen Publikums und den Deutschen Meeresfilmpreis • Mit der Strandung von 30 Pottwalen an der Nordseeküste 2016 beginnt für den Meeresbiologen Florian Graner die Suche nach Gründen für Verirrungen verschiedener Walarten in Nord- und Ostsee. Überraschende Erklärungen bietet die spannende Naturreportage, die mit bewegenden Bildern in die Welt der Wale vordringt und deutlich macht, warum es auch an Nord- und Ostsee so wichtig ist, sich um ihren Schutz zu kümmern. Nominated for the Young Audience Choice Award and the German Ocean Film Award • The beaching of 30 sperm whales at the coast of the North Sea in 2016 has been the starting point for marine biologist Florian Graner to look for the causes of the aberration of different sorts of whales in the North Sea and the Baltic Sea. Surprising explanations are offered by this exciting documentary which advances into the world of the whales by touching pictures and clarifies why it is so important to care about the protection of the North Sea and the Baltic Sea.

25.10.2018 DONNERSTAG THURSDAY 10:00 UHR 10:00 AM GIGANTEN IN GEFAHR Deutschland 2010 | 45 min. Regie: Daniel Opitz Produktion: NDR Naturfilm Sprache: Deutsch German Version Gast Guest: Daniel Opitz, Filmemacher Gast Guest: Thilo Maack, Meeresbiologe, Greenpeace Nominiert für den Preis des jungen Publikums • In der Frage, ob Wale lediglich Handelsware oder schützenswerte Meeresgiganten sind, stehen sich Naturschützer und Walfänger seit Jahrzehnten unversöhnlich gegenüber. Dieser Streit, der bereits diplomatische Verwicklungen auf höchster Ebene auslöste, wird in der Dokumentation deutlich komplexer gezeichnet als zuvor. Im Gespräch mit Aktivisten, Wissenschaftlern, Politikern und Lobbyisten ist ein bewegender Film entstanden, der den allgemeinen Blick auf dieses vermeintlich bekannte Thema verändert. 26

Schulvorstellungen


Fotowettbewerb

Wir können Wasser! Schick uns Deine schönsten, kreativsten, lustigsten Wasserbilder aus der KielRegion

- dazu gehören der Kreis Rendsburg-Eckernförde, der Kreis Plön und die Landeshauptstadt Kiel. Mitmachen können alle ab 16 Jahren. Einsendeschluss: 1. November 2018 www.kielregion.de/fotowettbewerb


Nominated for the Young Audience Choice Award • For decades conservationists and whalers are standing in irreconcilable positions in the question if whales are just trade goods or worth protecting. This controversy which has led to diplomatic complications on the highest levels is traced more complex than ever before. By letting activists, scientists, politicians and lobbyists state their own point of view in an unusual objective way a touching film about this supposevely known topic is originated.

26.10.2018 FREITAG FRIDAY 10:00 UHR 10:00 AM

WONDERS OF THE SEA 3D

USA, Frankreich 2017 | 82 min. Regie: Jean-Michel Cousteau, Jean-Jaques Mantello Produktion: 3D Entertainment Films, Arnold Schwarzenegger, Francois Mantello Sprache: Englisch, wird live deutsch eingesprochen International Version Gast Guest: Dr. Marlene Wall, GEOMAR – Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel Nominiert für den Seefahrerfilmpreis • Ein visuelles Unterwasserfeuerwerk als Liebeserklärung an die Wunder der Ozeane! Arnold Schwarzenegger und Jean-Michel Cousteau entführen den Zuschauer in brillanten 3D-Bildern in die Welt der Ozeane. Faszinierende Bilder, berauschende Farbenspiele und unterhaltsame Begegnungen mit den Lebewesen der Weltmeere machen die Dokumentation zu einem bezaubernden 3D-Unterwassererlebnis. Die wichtigen aufklärerischen und ökologischen Komponenten des Films werden ohne erhobenen Zeigefinger betont. Nominated for the Seafarer Award • A visual underwater-fireworks as a declaration of love to the wonders of the ocean! Arnold Schwarzenegger and Jean-Michel Cousteau abduct the audience to the world of the oceans by brilliant 3D-pictures. Fascinating pictures, intoxicating games of colors and entertaining encounters with the creatures of the oceans make this documentary an engaging 3D-underwater-adventure. The important educational and ecological components are emphasized throughout in a subtle manner.

28

Schulvorstellungen


50 Film-Highlights und Veranstaltungen www.deutscher-naturfilm.de

03.-07.10.2018


MITTWOCH WEDNESDAY 24.10.2018

RATSSAAL – KIELER RATHAUS Fleethörn 9 | 24103 Kiel Diese Veranstaltung kann nur auf Einladung besucht werden.

ERÖFFNUNG 3. INTERNATIONALES MEERESFILMFESTIVAL CINEMARE KIEL GRAND OPENING Durch den Abend führt Kristin Recke vom NDR mit Norbert Aust als Neptun in musikalischer Begleitung durch das Kieler Blechbläserensemble. 18:00

EINLASS

6:00  PM

Begrüßungsgetränke im Foyer vor dem Ratssaal

Ozeanische Kunstinstallation von Gor Margaryan und Achim

Kirsch | Muthesius Kunsthochschule

Virtual Reality Installationen | Ocean Mind Foundation

Virtual Reality Terminal | Offener Kanal Kiel

18:45

BEGRÜSSUNG

6:45 PM

Dr. Ulf Kämpfer, Oberbürgermeister und Schirmherr des Festivals

Dr. Till Dietsche, Festivalleiter CINEMARE

Daniel Opitz, 1. Vorsitzender der Ocean Mind Foundation

Ana Blanco, Festivalleiterin des CINEMARE-Partnerfestivals,

IOFF San Francisco International Ocean Film Festival

im Anschluss: Unterzeichnung der Festivalpartnerschafts-

urkunde im Rahmen der Städtepartnerschaft San Francisco

und Kiel

19:15

ERÖFFNUNGSFILME:

7:15  PM

Einführung ins Festivalprogramm durch Korina Gutsche,

Filmkuratorin

The Last Lamentation Valentina Medda, Italien 2018 | 2 min.

Date Op De Diek Lara Pansegrau, Deutschland 2017 | 6 min.

Plastik In Jeder Welle Sebastian Bellwinkel, Christopher

Braun, Deutschland 2017 | 30 min. Videogruß von Mario Rodwald,

Protagonist aus dem Film und Kite-Europameister aus Kiel

20:30

MEET’N’GREET

8:30 PM

Getränke im Foyer vor dem Ratssaal

Einführung durch Katja Vedder, Kuratorin des Kunstprogrammes

VIDEOKUNST IM RATSSAAL

30

Glacier Lagoon – The Diminishing Landscape Elena Cremona

24.10.2018 Eröffnung Ratssaal – Kieler Rathaus


VIDEOKUNST ART FILMS ZEITGENÖSSISCHE MEERESVIDEOKUNSTFILME OCEAN CONTEMPORARY VIDEO ART FILMS Internationale KünstlerInnen eröffnen neue Horizonte auf unseren »Blauen Planeten«. Sie stellen gewohnte Sichtweisen in Frage, überraschen und irritieren. Die Videokunst-Sektion wird von Katja Vedder kuratiert und ist Teil ihres fortlaufenden Ausstellungs- und Rechercheprojektes OCEAN CONTEMPORARY.

THE LAST LAMENTATION Italien 2018 | 02:20 min. Regie: Valentina Medda ohne Dialog no dialogue Das Lamentieren ist eine noch heute im Mittelmeerraum verbreitet Tradition. Vorwiegend ältere Frauen trauern öffentlich im Namen der Angehörigen. Die Künstlerin greift dies auf und platziert die Figuren mit Blick auf das Meer. Was beklagen sie? Die Menschen, die heutzutage auf See unnötig ertrinken? Die Zerstörung einzigartiger Lebensräume? Wenn wir der Trauer Raum und Ausdruck geben, können wir dann einen Weg finden empathisch zu handeln? Lamenting is an ancient tradition still widely practiced, mainly by elderly women in the Mediterranean countries. They publicly lament the loss of a life. The artist refers to this practice placing the figures at the seaside. What are they grieving for? The many people lost at sea nowadays? The destruction of unique natural habitats? If we can create space to express our grief, can we then find a way to act empathetically for the common good? 24.10.2018 Ratssaal 18:00 Uhr zur Eröffnung

THE DIMINISHING LANDSCAPE – GLACIER LAGOON Großbritannien 2015 | 20 min. Regie: Elena Cremona ohne Dialog no dialogue Diese Videoarbeit adressiert in ihrer poetischen Schlichtheit die zunehmend problematischen sozialen und ökologischen Probleme in einer globalen Gesellschaft, die den Konsum über das Wohlergehen unseres Planeten stellt. Das Werk dient als Metapher für den Verlust und die unwiederbringliche sublime Einzigartigkeit der natürlichen Landschaft. The Diminishing Landscape addresses the increasingly problematic social and environmental issues present in global society that places consumption above the wellbeing of our planet. The work acts as a metaphor for the loss and irreplaceable sublime nature of landscape. 24.10.2018 Ratssaal 18:00 Uhr zur Eröffnung 32

Videokunst


SEESTÜCK Deutschland 2018 | 01:30 min. Regie: Achim Kirsch ohne Dialog no dialogue Ein Blick in eine andere Welt – korallenähnliche Gebilde sind in allmählich sich steigernden Sequenzen mit atmosphärischem Sound komponiert. Die natürlichen fluiden Bewegungen stehen in Kontrast zu dem künstlichen Material. A view into a different world – coral like formations move in increasing sequences combined with atmospheric sounds. The natural and fluid movements stand in stark contrast to the artificial material. 25.10.2018 Kino in der Pumpe 13:00 Uhr

OCEAN’S BREATH Polen 2018 | 02:09 min. Regie: art collective Wocial-Tuszyńska ohne Dialog no dialogue Diese Videoarbeit ist ein Art Meditation. Organisches Material – ein Souvenir vom Leben – wird abstrahiert im Kontext ihrer Existenz und Vergänglichkeit. Gleichzeitig wird diesen Resten durch filmische Animation wieder Leben eingehaucht. Es symbolisiert außerdem die Atemprobleme vieler Lebewesen, die durch die Verschmutzung der Meere verursacht wird. The video is a kind of meditation and organic remains – souvenirs of life – are abstracted from the context of existence and evanescence and inserted into it again by animation reminding breathing organism. It also symbolizes the breathing problems caused by ocean pollution. 25.10.2018 Kino in der Pumpe 15:00 Uhr

ANTARCTICA: THE FIRST DANCE Großbritannien 2018 | 05:04 min. Regie: Corey Baker Produktion: Antarctica Film Ltd. for Random Acts/Channel4 UK and The Space Supported by Antarctica New Zealand, Royal New Zealand Ballet Madeleine Graham, der Star des Royal New Zealand Balletts, tanzt in der atemberaubenden Eislandschaft unter der Regie des renommierten Choreographen Corey Baker. Der Film feiert die vergängliche Schönheit dieses Kontinents und schafft Aufmerksamkeit für die Herausforderungen und Folgen des Klimawandels.

33


Created and directed by award-winning choreographer Corey Baker, Antarctica: The First Dance is performed by Madeleine Graham, star of the Royal New Zealand Ballet, on the stunning and demanding ice planes of Antarctica. This film celebrates Antarctica while we still have it and draws attention to the crisis this awe-inspiring continent is facing from climate change. 25.10.2018 Kino in der Pumpe 17:00 Uhr

PLANKTON UK 2018 | 5:12 min. Regie: Gustaf Lindström Sprache: Englisch International Version Nominiert für den Meereskurzfilmpreis und den Publikumskurzfilmpreis 2018 • PLANKTON bietet einen Blick auf die Ideen und Ambitionen, die am Ende der Nahrungskette herumschwirren. Wollen wir nichte alle eines Tages groß rauskommen? Nominated for the Ocean Short Film Award 2018 and the Audience Choice Short Film Award • PLANKTON a glimpse at the ideas and aspirations that float around at the bottom of the food chain. Don’t we all want to become something big one day? 25.10.2018 Kino in der Pumpe 21:00 Uhr 26.10.2018 Luna 22:00 Uhr

SURFACE Island 2018 | 01:58 min. Regie: Marina Rees ohne Dialog no dialogue Die Künstlerin Marian Rees kombiniert Aufnahmen von Buckelwalen vor der Küste Islands mit Nahaufnahmen von Walknochen. Knochen erlauben wissenschaftliche Schlussfolgerungen über die Lebensereignisse der Wale. Sie nimmt dies als Ausgangspunkt, unser Verständnis von Naturwissenschaft zu beleuchten und die Frage zu stellen wie das Ökosystem, das sich durch zunehmende Erwärmung verändert, zukünftig als Lebensraum dienen kann. Exploring our experience and understanding of natural history Marina Rees combined footage of seascape and humpback whales from Northern Iceland layered on whale bones. The bones’ textures give scientific indications on the whales’ life time. Their ecosystem has been impacted by warming waters and raises questions about their uncertain future. 26.10.2018 Studio Filmtheater am Dreiecksplatz 13:00 Uhr

34

Videokunst


THE OLYMPICS Südkorea, GB 2012 | 01:38 min. Regie: Ellie Kyungran Heo ohne Dialog no dialogue Während der Olympischen Spiele in London gab es ein großes Rennen entlang eines Kanals in East London, bei dem die Wettbewerber ambitioniert für die Ehre ihres jeweiligen Landes gegeneinander antraten. During the Olympic Games in London, there was a big race in which the competitors ran spiritedly for their respective country’s honour, along an east London canal. 26.10.2018 Studio Filmtheater am Dreiecksplatz 15:00 Uhr

THE SEA USA 2016 | 3:50 min. Regie: Adam Tyree Produktion: Adam Tyree, Jake Brown, David Beier Sprache: Englisch International Version Als Jake die schlechtest mögliche Nachricht erhält, beginnt seine Welt zu ertrinken. When Jake gets the worst news possible, his world begins to drown. 26.10.2018 Studio Filmtheater am Dreiecksplatz 17:00 Uhr

CHIRIPAJAS Russland, Spanien 2017 | 02 min. Regie: Olga Poliektova, Jaume Quiles ohne Dialog no dialogue Der erste gemeinsame Stop-Motion-Film der Regisseure über das große Abenteuer einer kleinen Schildkröte, die sich auf die Suche nach ihrer Familie macht, als sie mit den dringlichen Problemen der verschmutzten Meere konfrontiert wird. The first common stop-motion-film of the directors about the big adventure of a small turtle which is trying to find his family when faced with the pressing problems of the polluted oceans. 26.10.2018 Studio Filmtheater am Dreiecksplatz 21:00 Uhr

35


SONG FOR EUROPE

UK 2017 | 4 min. Regie: John Smith Produktion: John Smith Films International Version Nominiert für den Kurzfilmpreis und den Publikumskurzfilmpreis • Inspiriert durch eine Grußbotschaft für Autofahrer an Bord der Eurotunnel-Züge, ist Song for Europe eine Unterwasser-Feier von Großbritanniens Verbindung zum europäischen Festland. Nominated for the Short Film Award and the Audience Choice Short Film Award • Inspired by a greeting-message on board of the Eurotunnel-trains for car-drivers, this film is an underwater celebration of the british connection to the european continent. 26.10.2018 Luna 22:00 Uhr

OHNE TITEL Pakistan 2015 | 01:18 min. Regie: Kanwal Tariq ohne Dialog no dialogue Kanwal Tariq erforscht die Spannung und den Schmerz, der im Übergang zwischen zwei Zuständen entsteht: Sein und Nichts, Bewegung und Stillstand, Leben und Tod, Rauheit und Echtheit. Sie versucht zu verstehen wie körperliche Gesten und Bewegungen dies zum Ausdruck bringen. Kanwal Tariq has a practice that explores the existing tension and pain between being and nothingness, movement and stillness, life and death, rawness and realness to understand the limit of a body related to gestures and movements to allow to travel from one state to another by using natural and usual entities. 27.10.2018 Metro Kino im Schlosshof 13:00 Uhr

PLASTIK AGE Spanien 2017 | 04:35 min. Regie: Christina Sáez International Version Eine Stop-Motion-Animation über Plankton und Mikroplastik, entworfen aus Plastikfundstücken. Gezeigt werden Meereskreaturen geschaffen aus PET-Flaschen in Kombination mit besorgniserregenden und zugleich faszinierenden Fakten über die Plastikverschmutzung der Ozeane und anderswo. A stop-motion animation about plankton and microplastics, entirely made from plastic debris. It features marine creatures created from PET beverage bottles and highlights some fascinating and worrying facts about plankton and plastic pollution in the oceans and elsewhere. 27.10.2018 Metro Kino im Schlosshof 15:00 Uhr 36

Videokunst


LOOKOVER Taiwan 2016 | 3 min. Regie: Shan Wu ohne Dialog no dialogue Lookover ist eine Erkundung des Konzepts von Zeit und Raum. Die Berge werden zu einem Behältnis für das Meer, genauso wie Realität ein Fahrzeug für unsere Träume und Gedanken wird. Eine Umgestaltung dessen, was wir sehen entsteht aus dem, was wir denken. Dieser Film entwirft Wellen als einen Fluchtpunkt vor den Bergen, die uns von der Umgebung abgrenzen und verwirklicht eine Sehnsucht nach Liebe und Nostalgie. Lookover is an exploration of the concept of time and space. The mountains become a container for the ocean, as reality becomes a vehicle for our dreams and thoughts. A transformation of what we see is made by what we think of. This film projects waves as an escape from the mountains that confine us to the geometrical environment and carry out a longing for love and nostalgia. 27.10.2018 Metro Kino im Schlosshof 17:00 Uhr

37


DONNERSTAG THURSDAY 25.10.2018

KINO IN DER PUMPE Haßstraße 22 | 24103 Kiel Tel: (0431) 200 76 50 Karten sind nur direkt beim Kino erhältlich. Tickets: € 9 / ermäßigt: € 8 / Kinder bis 12 Jahre: € 5

13:00 UHR 1:00 PM SEESTÜCK Artfilm Deutschland 2018 | 01:30 min. Regie: Achim Kirsch ohne Dialog no dialogue

TRANSLATING THE BLUE

Deutschland 2015 | 72 min. Regie: Stephan Sachs Produktion: Stephan Sachs Sprache: Englisch, Deutsch German Version Gast Guest: Stephan Sachs, Filmemacher Nominiert für den Deutschen Meeresfilmpreis • Auf Grundlage der Bilder einer Forschungsfahrt im Südatlantik untersucht das Filmessay um Kunst und Wissenschaft unterschiedliche Formen der Annäherung an die Wirklichkeit. Der Ozean ist sowohl Hauptprotagonist als auch Forschungssujet. Auf vielen, sich durchschränkenden Ebenen finden Versuche der Übersetzung von Ozeanströmungen statt: Begriffssammlungen, Fragen nach der Schönheit wissenschaftlicher Formeln, alte Dioramen und fiktive Briefe. Nominated for the German Ocean Film Award • Based on images originating from a research trip to the South Atlantic this filmic essay about art and science explores different forms of approaching reality. The ocean is both, chief character and study subject. The attempts of the translation of currents of the ocean take place on multiple, interdigitating levels: collections of terms from different fields, questions about the beauty of scientific formulas, old dioramas and fictitious letters.

39


15:00 UHR 3:00 PM OCEAN’S BREATH Artfilm Polen 2018 | 02:09 min. Regie: art collective Wocial-Tuszyńska ohne Dialog no dialogue

A YEAR ALONG THE GEOSTATIONARY ORBIT Deutschland 2018 | 16 min. Regie: Felix Dierich Produktion: Felix Dierich ohne Dialog no dialogue Gast Guest: Felix Dierich, Filmemacher Nominiert für den Wissenschaftskommunikationspreis und den Deutschen Meereskurzfilmpreis • 35786 km über der Erde, mit einer Geschwindigkeit von mehr als 11.000 km/h, beobachtet Himawari-8, Japans höchst entwickelter Meteorologie-Satellit, Tag und Nacht die östliche Hemisphäre. Ein Jahr lang schaute Felix Dierich durch die Augen dieses entfernten Beobachters. Von Sonnenwende zu Sonnenwende, von Pol zu Pol, von Sturm zu Sturm wurde die Schönheit und Zerbrechlichkeit der Erde, Wunder, Gewalt und Katastrophen des Wetters beobachtet. Nominated for the Science Communications Award and the German Ocean Short Film Award • 35786 km above Earth, travelling at more than 11000 km/h, Himawari-8, Japan’s most advanced meteorological satellite, observes the Eastern Hemisphere day and night. For one year we look through the eyes of the distant observer. From solstice to solstice, from pole to pole, from storm to storm we see Earth’s beauty and fragility, weather’s wonders, forces and disasters.

40

25.10.2018 Kino in der Pumpe 15:00 Uhr


EIN JAHR, EIN TAG, EINE TIDE

Deutschland 2017 | 11 min. Regie: Alexandra Pohlmeier Produktion: Alexandra Pohlmeier ohne Dialog no dialogue

Gast Guest: Alexandra Pohlmeier, Filmemacherin Nominiert für den Deutschen Meereskurzfilmpreis • Dieser Experimental-Kurzfilm, gemacht aus einzelnen Digital-Photos, erzählt keine Geschichte. Die Kamera blickt auf das Weltkulturerbe Wattenmeer wie durch ein Fenster mit der immer gleichen Aussicht. Wo sich scheinbar nichts tut, findet ein wahres Drama statt: die Zeit vergeht unaufhaltsam. Nominated for the German Ocean Short Film Award • This experimental short film, created out of single digital photos, does not tell a story. The camera looks at the North German Wadden Sea, a World Heritage site, as if through a window with always the exact same view. The real drama takes place where nothing seems to happen: time passes unalterably.

ON SCENE Deutschland 2018 | 10 min. Regie: Lisa Hoffmann Produktion: Lisa Hoffmann Sprache: Englisch International Version Gast Guest: Lisa Hoffmann, Filmemacherin Nominiert für den Deutschen Meereskurzfilmpreis • Was wäre, wenn wir uns nicht erinnern, aber wüssten, wir waren dort? Wir haben Beweise und wir sehen Fotos, die wir gemacht haben. Dieser Kurzfilm behandelt das Problem von Traumata von Fotografen in Kriegs- und Konfliktzonen. Eine persönliche Reflexion der Ereignisse vom 06. November 2017 im Mittelmeer. Nominated for the German Ocean Short Film Award • What if we can’t remember but we know we have been there? We have proofs and we see the pictures we have taken? The short film On Scene Part 1 deals with the problem of traumata of photographers in war and conflict zones. It’s a personal reflection of the events that happened on the 6th of November 2017 in the Mediterranean Sea.

41


REVOLUTION 18

Deutschland 2012/2014 | 25 min. Regie: Kai Zimmer Sprache: Deutsch German International Version Gast Guest: Kai Zimmer, Filmemacher Nominiert für den Deutschen Meereskurzfilmpreis • August 1917 bis zu den Tagen des Matrosenaufstands im November 1918: eine bewegte, revolutionäre Zeit in Kiel. Kai Zimmers experimenteller Dokumentarfilm Revolution 18 schildert sie aus der Perspektive der Tagebuchaufzeichnungen des Ingenieurs Nicolaus Andersen. Nominated for and the German Ocean Short Film Award • August 1917 up to the days of the sailor’s revolt in November 1918: A hectic, revolutionary time in Kiel. Kai Zimmer shows it in his experimental documentary film Revolution 18 from the perspective of the diary of the engineer Nicolaus Andersen.

17:00 UHR 5:00 PM ANTARCTICA: THE FIRST DANCE Artfilm Großbritannien 2018 | 05:04 min. Regie: Corey Baker Produktion: Antarctica Film Ltd for Random Acts/Channel4 UK and The Space Supported by Antarctica New Zealand, Royal New Zealand Ballet ohne Dialog no dialogue

42

25.10.2018 Kino in der Pumpe 15:00, 17:00 Uhr


SEALERS, ONE LAST HUNT

Norwegen 2016 | 98 min. Regie: Trude Berge Ottersen, Gry Elisabeth Mortensen Produktion: Gry Elisabeth Mortensen Sprache: Norwegisch International Version Gast Guest: Trude Berge Otteren und Gry Elisabeth Mortensen, Filmemacherinnen

Experte zum Robbenschutz angefragt

Nominiert für den Deutschen Seefahrerfilmpreis • Eis und bittere Kälte in einer unberührten Gegend der Erde. Eine Mannschaft, die nur einander trauen kann. Dies ist ein jährliches Ritual für den eigensinnigen Kapitän Bjørne. Waren früher mehr als 200 norwegische Schiffe aktiv, ist jetzt nur noch eines übrig. Aber der Kapitän weigert sich aufzugeben. Mit einer Crew aus Grünschnäbeln und alten Hasen geht er auf die gefährliche Reise ins Polareis. Sie sind die letzten Robbenjäger Norwegens. Nominated for the Seafarer Award • Ice and bitter cold in an untouched corner of the world. A crew who can only trust each other. This has been an annual ritual for the obstinate skipper Bjørne. More than 200 Norwegian sealing vessels were active previously, now there’s only one ship left. But the skipper refuses to give in. With a motley crew of greenhorns and old-timers, he sets out on the dangerous journey into the polar ice. They are the last seal hunters of Norway.

43


STUDIO FILMTHEATER AM DREIECKSPLATZ Wilhelminenstraße 10 | 24103 Kiel Tel: (0431) 98 28 101 Karten sind nur direkt beim Kino erhältlich. Tickets: € 9 / ermäßigt: € 8 / Kinder bis 12 Jahre: € 5

19:00 UHR 7:00 PM

DIE ALTE FRAU UND DAS MEER

Brasilien 2016 | 3:35 min. Regie: Rosana van der Meer, Fabricio Tacahashi Produktion: Renata Peterlini ohne Dialog no dialogue Nominiert für den Meereskurzfilmpreis und den Publikumskurzfilmpreis • Der Animationsfilm begleitet Eugênia, eine nette und entschlossene Frau, die einen Motor für ein Boot bauen will, um auf eine wichtige Mission zu gehen. Nominated for the Ocean Short Film Award and the Audience Choice Short Film Award • This animated film accompanies Eugênia, a nice and determined old lady who wants to build a boat motor to go on an important mission.

A WHALE OF A TALE Japan 2016 | 95 min. Regie: Megumi Sasaki Produktion: Megumi Sasaki, Tarô Maki Sprache: Englisch, Japanisch mit englischem Untertitel International Version Gast Guest: Richard O’Barry, Delphinschutzaktivist, Dolphin Project USA Nominiert für den Meeresschutzfilmpreis • Die Kamera vertieft sich in das Leben der lokalen Walfänger, der globalen Aktivisten und eines amerikanischen Journalisten in der »Wal- und Delphin-Mord-Stadt« Taiji in Japan. In der kleinen Fischerstadt wird ein globaler Konflikt ausgetragen. Dabei wird deutlich, dass nicht alles so schwarz und weiß ist wie es scheint.

44

25.10.2018 Studio Filmtheater 19:00, 21:00 Uhr


Nominated for the Ocean Conservation Award • The camera delves into the lives of local whalers, global activists and an American journalist in the »whale and dolphin killing town« of Taiji, Japan. In this small fishing-town a global conflict takes place. Through this it is revealing not everything is as black and white as it seems. Andersen’s diary.

21:00 UHR 9:00 PM PLANKTON Artfilm UK 2018 | 5:12 min. Regie: Gustaf Lindström Sprache: Englisch International Version Nominiert für den Meereskurzfilmpreis und den Publikumskurzfilmpreis. Nominated for the Ocean Short Film Award and the Audience Choice Short Film Award.

THE SECRET WORLD OF FOLEY

UK 2015 | 13:21 min. Regie: Daniel Jewel Produktion: Ateh Jewel ohne Dialog no dialogue Nominiert für den Meereskurzfilmpreis • Eine Reise in die wenig bekannte Welt der Foley-Künstler, die Filme durch Sound-Effekte in der Nachbearbeitung zum Leben erwecken. Durch perfekt getimte und präzise ausgewählte Sound-Effekte verwandelt ein ausgezeichnetes Zwei-Mann-Team aus Foley-Künstlern einen Film über einen Morgen im Leben eines Fischer-Städtchens an der englischen Küste. Nominated for the Ocean Short Film Award • A journey to the little known world of Foley Artists, who bring films to life by adding sound effects in post-production. With their perfectly timed and precisely judged sound effects a multi-award winning team of two Foley Artists transform the film about one morning in the life of a fishing village on the English coast.

45


CAPTAIN’S DREAM

Spanien 2018 | 49 min. Regie: Denis Delestrac Produktion: Anna Rierola, Intrepido Films & Quo ARTIS Sprache: Englisch International Version Nominiert für den Seefahrerfilmpreis • Der russische Künstler und Kapitän Alexander Ponomarev folgt seinem Traum, die erste Biennale in der Antarktis zu schaffen: eine Expedition internationaler Künstler und Visionäre vor einem Hintergrund, welcher einen einzigartigen Raum eröffnet für Debatten über die Zukunft der Menschheit und ihrer Verantwortung gegenüber der Erde. 100 Künstler und Wissenschaftler realisieren vergängliche Installationen und geben so der Antarktis eine kulturelle Stimme. Nominated for the Seafarer Award • The Russian artist and captain, Alexander Ponomarev follows his dream to create the first Biennale in Antarctica: an expedition of international artists and visionaries in a paramount icy backdrop, which catalyzes creation and opens a unique space for debate about the future of humanity and responsibility towards the planet. 100 celebrated artists and scientists carry out ephemeral installations on shore, giving Antarctica a cultural voice.

46

25.10.2018 Studio Filmtheater 21:00 Uhr


FREITAG FRIDAY 26.10.2018

STUDIO FILMTHEATER AM DREIECKSPLATZ Wilhelminenstraße 10 | 24103 Kiel Tel: (0431) 98 28 101 Karten sind nur direkt beim Kino erhältlich. Tickets: € 9 / ermäßigt: € 8 / Kinder bis 12 Jahre: € 5

13:00 UHR 1:00 PM SURFACE Artfilm Island 2018 | 01:58 min. Regie: Marina Rees ohne Dialog no dialogue

MY FATHER Irland 2017 | 8 min. Regie: Johanna Jannsen Produktion: Sofie Markussen, Annie Lassen Sprache: Englisch, Irisch International Version Gast Guest: Johanna Jannsen, Filmemacherin Nominiert für den Deutschen Meeresfilmpreis • Der Fährmann Peadar lebt auf den Aran-Inseln und kümmert sich tagtäglich um seinen 99-jährigen Vater. Umgeben vom rauen Atlantischen Ozean Irlands wird es zunehmend schwerer für ihn, seinen Vater aus dem Haus zu bekommen. Obwohl sein Vater nie zu sehen ist, ist er doch omnipräsent im Leben der Aran-Inseln sowie in den Gedanken seines Sohnes Peadar. Nominated for the German Ocean Film Award • The ferryman Peadar lives at the Aran Islands and is everyday taking care of his 99-year-old father. Surrounded by the rough Atlantic coast of Ireland, it is becoming increasingly difficult for him to get his father outside the house. Although his father is never shown, he is omnipresent in the island life of the Aran Islands as well as in the mind of his son Peadar.

48

26.10.2018 Studio Filmtheater 13:00 Uhr


A HERRING OPERA USA 2017 | 27 min. Regie: Tessa Ellie Schmidt Sprache: Englisch International Version Jeden Frühling erwacht die kleine Stadt Sitka in Alaska zum Leben und wird Schauplatz eines wilden Treibens von nicht ganz unkomplizierter Schönheit. Im entscheidenden Moment im Reproduktionszyklus der Heringe, fällt die kommerzielle Fischerei in ihre Laichplätze ein. Dieses wird kontrastiert mit den tradierten Techniken der indigenen Bevökerung. Mit minimaler Narration entfaltet der Film in einer visuellen Oper ein Nachaltigkeitsmodell für unsere durch Überfischung angeschlagenen Meere.

In Sitka, Alaska each spring, a complicated but beautiful flurry of activity happens each spring when herring arrive to spawn. Commercial fishermen descending on spawning sites is posed against local, indigenous fishing practices as the small town comes to life at a critical point in the reproduction cycle of the fish. Told with minimal narration, the imagery and operatic structure guide the story and reveal a model of sustainability of an ocean damaged by overconsumption.

ISLAND Spanien 2016 | 56 min. Regie: Daniel de la Calle Produktion: Daniel de la Calle Sprache: Portugiesisch Ein Tag im Leben der kleinen brasilianischen Insel Boipeba. Die lokalen Fischer fahren traditionell zur See und suchen in Riffen, an Stränden und in den Mangroven nach Essbarem. Doch Außenstehende haben bereits ein Auge auf diesen Ausschnitt des tropischen Paradieses geworfen. Abseits von klassischen Narrativen bietet Island eine subtile, sinnliche Aufnahmen des Ortes, der Männer und des Lebenstempos am Rande dramatischer Veränderungen. A day in the life of the small Brazilian island of Boipeba. Its local fishermen go to sea traditionally and search for food at the reefs, on the beaches and in the mangroves. But the outside world has already set eyes upon this modern epitome of the tropical paradise. »ilha« stays away from the classic narrative and offers instead a subtle, contemplative take on a place, a group of men and a pace of life on the verge of dramatic change.

49


15:00 UHR 3:00 PM THE OLYMPICS Artfilm Südkorea, GB 2012 | 01:38 min. Regie: Ellie Kyungran Heo ohne Dialog no dialogue

TOUCHED BY THE OCEAN Lettland 2017 | 31 min. Regie: Laura Rožkalne-Ozola Produktion: Sandijs Semjonovs Sprache: Lettisch mit englischem Untertitel International Version

Das erste Team, das über den Südatlantik rudert – Karlis Bardelis und Gints Barkovskis aus Lettland ruderten von Lüderitz in Namibia nach Rio das Ostras in Brasilien. Zwischen Mai und September 2016 sind sie 141 Tage, 19 Stunden und 25 Minuten an Bord von Linda. Eine Geschichte über Willensstärke, Freiheit, Schmerzen, Freude und die Schönheit und große Kraft des Ozeans. The first team to row across the South Atlantic Ocean – Karlis Bardelis and Gints Barkovskis from Latvia rowed from Luderitz, Namibia, to Rio das Ostras, Brazil. In 141 days 19 hours and 35 minutes between 4 May and 23 September 2016 on board Linda. A story about willpower, freedom, pain, joy, the beauty and the great power of the Ocean.

PATTERNS OF THE OCEAN –

PROTECTING INDONESIA’S MANTA RAYS

Deutschland 2018 | 45 min. Regie: Hendrik und Claudia Schmitt Produktion: The Jetlegged Sprache: Englisch International Version Gast Guest: Claudia und Hendrik Schmitt, Filmemacher Nominiert für den Publikumspreis und den Wissenschaftskommunikationspreis • Mit geringen Reproduktionsraten sind Mantarochen anfällig für Veränderungen ihrer Umgebung und Belastungen durch die Fischerei. Lange stellten sie kein kommerzielles Interesse dar, doch einem Trend der chinesischen Medizin zufolge

50

26.10.2018 Studio Filmtheater 15:00,17:00 Uhr


heilen ihre Kiemen angeblich alle Gebrechen. Innerhalb weniger Jahre wirkte sich die Nachfrage negativ auf die Population aus. Auf einer Exkursion erläutert die Forscherin Elitza Germanov die wissenschaftlichen Aktivitäten. Nominated for and the Science Communications Award • With very low reproductive rates, manta rays are vulnerable to environmental changes and pressure from fisheries. Manta rays are of no real commercial interest, but according to a new trend in Chinese Medicine, manta ray gill rakers allegedly cure all kinds of ailments. Within only a couple of years, the demand showed a negative impact on population numbers. On a field trip researcher Elitza Germanov explains the scientific research activities.

17:00 UHR 5:00 PM THE SEA Artfilm USA 2016 | 4 min. Regie: Adam Tyree Produktion: Adam Tyree, Jake Brown, David Beier Sprache: Englisch International Version

DEDICATE: DIVING FREE Norwegen 2017 | 6 min. Regie: Shams Aimard, Alex Aimard Produktion: Satory Factory Sprache: Englisch International Version Der preisgekrönte Unterwasser-Fotograf Jaques de Vos reist zu den Lofoten, um seinen Traum zu verwirklichen Orcas freitauchend zu fotografieren. Seine Erlebnisse in der Gegenwart dieser Kreaturen ist jenseits von Allem, was er sich hätte vorstellen können. Unterstützt von seiner Crew wurde der Südafrikaner zu einem Experten im Aufspüren der außerordentlichen Lebewesen, um einige Sekunden mit ihnen unter Wasser zu schwimmen. Award-winning underwater photographer Jacques de Vos journeys to the Lofoten Islands to realise his dream of photographing orcas while freediving. His experience in the presence of these creatures is beyond anything he could have imagined. Helped by his crew this South African became an expert in finding these extraordinary creatures in the ocean and spending a few seconds swimming with them underwater.

51


DISKO UK 2018 | 17 min. Regie: Dominic Joyce Produktion: Disappointment Island Sprache: Englisch International Version Einen Monat lang begleitet der Film einen exzentrischen französischen Kapitän, der sich in seinem selbst gebauten Holzboot am Polarkreis auf die Suche nach Eisbergen macht. One month with an eccentric french skipper who builds his own wooden boat and heads through the arctic circle on a quest to find icebergs.

UNDER AN ARCTIC SKY

USA 2017 | 39 min. Regie: Chris Burard Produktion: Elliott Perrigo Sprache: Englisch International Version Nominiert für den Seefahrerfilmpreis • Das Filmprojekt dokumentiert die Reise von sechs Surfern zum abgelegensten Ende Islands mitten im Winter auf der Suche nach dem perfekten Surf. Sie wollen Geschichte schreiben mit einem Surf unter den Nordlichtern. Nach wenigen Tagen zieht der schwerste Sturm seit 25 Jahren über sie hinweg, legt das Land lahm und verwandelt die Suche nach Wellen in ein lebensbedrohliches Unterfangen. Nominated for the Seafarer Award • A film project documenting the journey of six surfers to the most remote corner of Iceland in the middle of winter in search of perfect surf. A few days in, the worst storm in twenty five years blows through and shuts down the country, turning the search for waves into a life-threatening prospect.

ZERO EMISSIONS GREENLAND Deutschland 2018 | 7 min. Regie: Max Stolarow Produktion: Max Stolarow, Daniell Bohnhof Sprache: Deutsch International Version Nominiert für den Deutschen Meereskurzfilmpreis • Mit dem Stand up Paddle Board entlang der grönländischen Küste: Max Stolarow zeigt die Schönheit und Zerbrechlichkeit der arktischen Natur und lässt die Bewohner zu Wort kommen. Was hat sich in den nördlichen

52

26.10.2018 Studio Filmtheater 17:00, 19:00 Uhr


Breiten bereits verändert und wie wirkt sich dies auf das Leben vor Ort aus? Michael Walther dringt mit seinem SUP in die unwirtliche Polarregion vor und rückt den Klimawandel in den Mittelpunkt. Nominated for the German Ocean Short Film Award • With the stand-up paddle board along the shores of Greenland: Max Stolarow shows the beauty and fragility of the Arctic nature and lets the residents speak. What has already changed in the Northern latitudes and how does this affect the life on location? Michael Walther advances into the forbidding area of the polar region with his SUP and focuses on the effects of climate change.

19:00 UHR 7:00 PM OCEAN GRAVITY Frankreich 2014 | 3:30 min. Regie: Guillaume Néry, Julie Gautier Produktion: Bluenery ohne Dialog no dialogue Wie ein verlorener Astronaut schwebt der Taucher durch die reißende Strömung des legendären Tiputa Passes im Rangiroa-Atolls im Südpazifik. Like an astronaut lost in space, the diver floats through the Tiputa Passes strong ocean current at the Rangiora Atoll in the South Pacific.

ONE BREATH – A LIFE WITHOUT GRAVITY UK 2017 | 6 min. Regie: Sebastian Solberg Produktion: Sebastian Solberg Sprache: Englisch International Version

Ein eindringlicher Einblick in das Leben der Freitaucher Eusebio und Christina Saenz De Santamaria während sie einen neuen Weltrekord aufstellen wollen. An immersive insight into the life of freedivers Eusebio and Christina Saenz De Santamaria as they attempt to set a new world record.

53


DOLPHIN MAN – MIT EINEM ATEMZUG IN DIE TIEFE

präsentiert von der International OCEAN FILM TOUR Frankreich, Griechenland 2017 | 90 min. Regie: Lefteteris Charitos Produktion: Anemon Production, Storyline Entertainment, Les Films du Balibari für ARTE Sprache: deutsch German Version

Gast Guest: Lefteris Charitos, Filmemacher Nominiert für den Meeresschutzfilmpreis • Er liebte Delphine und Freitauchrekorde. Der Dokumentarfilm erzählt die bewegende Lebensgeschichte des französischen Apnoetauchers Jacques Mayol. Ihm gelang im Alter von 49 Jahren als erster Freitaucher im November 1976 eine Tiefe von 100m. Der Film bietet fesselnde Einblicke in die Welt des Mehrfachrekordhalters, folgt seinem Weg von Japan nach Europa, Nordamerika und Indien und läßt den Zuschauer an der Faszination des Freitauchens teilhaben. Nominated for the Ocean Conservation Award • He loved dolphins and records in freediving. This documentary tells the touching story of the french apnoe diver Jaques Mayols life. Aged 49 he succeeded the depth of 100m in November 1976 as the first freediver ever. The film delivers fascinating insights into the world of the multiple record holder, follows his way from Japan to Europe, North America and India and allows the audience to partake in the fascination of freediving.

19:30 UHR 7:30 PM SISTER CITY SAN FRANCISCO Nur auf Einladung Empfang im Gastrobereich des STUDIO FILMTHEATER AM DREIECKSPLATZ Gast-Screening des CINEMARE Partnerfestivals IOFF International Ocean Film Festival San Francisco, präsentiert von der Festivalleiterin Ana Blanco. Guest Screening presented by Ana Blanco, executive director of CINEMARE’s partner festival IOFF International Ocean Film Festival San Francisco.

54

26.10.2018 Studio Filmtheater 19:00, 19:30, 21:00 Uhr


Fr. 26.10.2018 19:30 Uhr

Gastrobereich des

STUDIO FILMTHEATER AM DREIECKSPLATZ

S I S TE R C IT Y SA N F R A N C I SCO

Empfang


21:00 UHR 9:00 PM CHIRIPAJAS Artfilm Russland, Spanien 2017 | 2 min. Regie: Olga Poliektova, Jaume Quiles Produktion: Olga Poliektov ohne Dialog no dialogue

REEFS AT RISK USA 2018 | 12 min. Regie: Malina Fagan, Lynn Pelletier Produktion: Fagan Films Sprache: Englisch International Version Nominiert für den Wissenschaftskommunikationspreis • An den wunderschönen Stränden Hawaiis erkundet der Film die schädlichen Effekte einiger Chemikalien in Sonnencremes auf die Korallenriffe und das Meeresleben. Um dieses fragile Ökosystem zu schützen strebt Hawaii ein Verbot der herkömmlich genutzten UV-Chemikalie, dem Oxybenzon, an und hofft, dass andere Staaten und Nationen folgen werden. Nominated for the CINEMARE Science Communications Award • Set on the beautiful beaches of Hawaii, the film explores the harmful effects some sunscreen chemicals have on coral reefs and marine life. In order to protect this fragile ecosystem, Hawaii strives to ban a commonly used UV chemical, called oxybenzone, and hopes that other states and nations will follow.

STRAWS USA 2017 | 33 min. Regie: Linda Booker Produktion: By The Brooks, Linda Booker Sprache: Englisch International Version Allein in den USA werden täglich über 500.000.000 Plastik-Strohhalme einmal benutzt und weggeworfen. Sie sind nicht recyclebar und addieren sich zu den geschätzten jährlichen 8,5 Millionen Tonnen Fremdkörpern in den Meeren. Durch Treffen mit Aktivisten und Forschern sowie einer Animation der Geschichte der Strohhalme, erzählt von Oscar-Preisträger Tim Robbins, hinterlässt der Film ein klares Bild für durch Plastik verursachte Probleme.

56

26.10.2018 Studio Filmtheater 21:00 Uhr


It’s estimated every day 500,000,000+ plastic straws are used once and tossed in the U.S. alone. They’re non-recyclable, so they add to the estimated 8.5 million metric tons of plastic debris in oceans annually. Meeting several activists and researchers and with colorful straw history animation narrated by Oscar winner Tim Robbins, the film leaves audiences with a clear understanding of the problems caused by plastic pollution.

BLUE SERENGETI USA 2016 | 42 min. Regie: Robert Nixon Produktion: Robert Nixon, Discovery Channel Sprache: Englisch International Version Nominiert für den Wissenschaftskommunikationspreis • Die Geschichte über Gründe, warum das nationale Naturschutzgebiet Monterey Bay von vielen Raubfischen als Fressstation genutzt wird. In Zusammenarbeit mit einem Wissenschaftsteam leistet Tierfilmer Robert Nixon eine bahnbrechende Leistung, um die komplexen ozeanographischen Prozesse zu erläutern, welche eine der größten Migrationen der Erde in die Gewässer von Monterey, Kalifornien, zieht. Nominated for the Science Communications Award • Why is the Monterey Bay National Marine Sanctuary a lunch stop for so many large predators? Wildlife filmmaker Bob Nixon together with a scientific team delivers a breakthrough effort in science storytelling to explain the complex oceanographic processes that drives one of the greatest migrations on earth to the waters off Monterey, California.

57


LUNA Bergstraße 17a | 24103 Kiel Tel: (0431) 51 92 176 Karten sind erhältlich im Studio Filmtheater am Dreiecksplatz. Tickets: € 9 / ermäßigt: € 8 Die Karte gilt zusätzlich für die anschließende CINEMARE Aftershowparty im LUNA mit Robag Wruhme, Avidus & Philipp Harms. House und Techno

22:00 UHR 10:00 PM Alle Filme sind für den Meereskurzfilmpreis 2018 nominiert. All films are nominated for the Ocean Short Film Award 2018.

SONG FOR EUROPE Artfilm UK 2017 | 4 min. Regie: John Smith Produktion: John Smith Films ohne Dialog no dialogue Nominiert für den Publikumskurzfilmpreis. Nominated for the Audience Short Film Award.

HYBRIDS Frankreich 2017 | 5:18 min. Regie: Florian Brauch, Matthieu Pujol, Kim Tailhades, Yohan Thireau, Romain Thirion Produktion: MOPA, L’École de la 3D ohne Dialog no dialogue Nominiert für den Publikumskurzfilmpreis • Wenn die maritime Tierwelt sich an den Müll um sich herum anpassen muss, haben sich die Regeln des Überlebens geändert. Nominated for the Audience Short Film Award • When marine wildlife has to adapt to the pollution surrounding it, the rules of survival change.

58

26.10.2018 Luna 22:00 Uhr


DIE ALTE FRAU UND DAS MEER

Brasilien 2016 | 3:35 min. Regie: Rosana van der Meer, Fabricio Tacahashi Produktion: Renata Peterlini ohne Dialog no dialogue Nominiert für den Publikumskurzfilmpreis • Der Animationsfilm begleitet Eugênia, eine nette und entschlossene Frau, die einen Motor für ein Boot bauen will, um auf eine wichtige Mission zu gehen. Nominated for the Audience Choice Short Film Award • This animated film accompanies Eugênia, a nice and determined old lady who wants to build a boat motor to go on an important mission.

FLY AWAY Kanada 2017 | 3:26 min. Regie: Isaac King Produktion: Isaac King ohne Dialog no dialogue Nominiert für den Publikumskurzfilmpreis • Verankert am Boden des Ozeans sehnt sich ein Seetang danach zu fliegen. In dieser knusprigen Geschichte über die Gefahren von Veränderungen wird sein Traum wahr. Nominated for the Audience Choice Short Film Award • Anchored to the ocean floor, a lonely sea kelp yearns to fly. His dream comes true, in this crisp story about the risk of change.

SAILOR’S DELIGHT Frankreich 2017 | 5:54 min. Regie: Louise Aubertin, Eloïse Girard, Marine Meneyrol, Jonas Ritter, Loucas Rongeart, Amandine Thomoux Produktion: ESMA, École Supérieure des Métiers Artistique ohne Dialog no dialogue Nominiert für den Publikumskurzfilmpreis • Eine Meerjungfrau versucht, zwei Seefahrer zu verführen, aber nichts passiert wie erwartet. Nominated for the Audience Choice Short Film Award • A mermaid is going to try to seduce two sailors but everything is not going to happen as expected.

59


TWO PIECE

Australien 2018 | 6:45 min. Regie: Great Nash Produktion: Gillian Crosby, Gabrielle McLeod Sprache: Englisch International Version Nominiert für den Publikumskurzfilmpreis • Ava ist mit ihrer Mutter Kelly und ihrem kleinen Bruder Wally auf dem Weg zum Strand, aber vorher müssen sie noch einen neuen Badeanzug besorgen. Im Alter von 13 Jahren ist diese Aufgabe nicht so einfach wie sie scheint. Nominated for the Audience Choice Short Film Award • Ava is on the way to the beach with her mum Kelly and little brother Wally, but before they go she needs to find a new swimsuit. At the age of 13, this task is nowhere near as simple as it sounds.

SOG Deutschland 2014 | 10:14 min. Regie: Jonathan Schwenk Produktion: Jonathan Schwenk ohne Dialog no dialogue Nominiert für den Publikumskurzfilmpreis • Nach einer Flut stecken einige Fische in alten Bäumen fest. In Gefahr auszutrocknen, schreien sie schrill. Von diesem Lärm aufgeweckt sind die Bewohner einer nahegelegenen Höhle nicht glücklich über das unerwartete Zusammentreffen. Nominated for the Audience Choice Short Film Award • After a flood, some fish got stuck in old trees. In danger of drying-out they scream sharply. Woken up by the noise, the inhabitants of a nearby cave don’t feel happy about the unintended gathering.

THE BOY IN THE OCEAN Deutschland 2016 | 14:41 min. Regie: Friedrich Tiedtke Produktion: Ida Åkerstrøm Knudsen, Friedrich Tiedtke Sprache: Deutsch, Dänisch mit englischen Untertiteln International Version

60

26.10.2018 Luna 22:00 Uhr


Nominiert für den Publikumskurzfilmpreis • Der 12jährige Mathias entdeckt auf einem Segelboot das Bedürfnis nach sexuellen Erfahrungen. Von Wasser umgeben, gefangen auf einem Boot mit seinen Eltern, die ihn wie ein Kleinkind behandeln, ist sein einziges Ziel ganz neue Erfahrungen mit einem Mädchen an Land zu machen. Nominated for the Audience Choice Short Film Award • On a sailing boat the 12-year-old Mathias discovers the need of sexual experiences. Surrounded by water, trapped on a boat with his parents who still treat him like a child, his desire is to get on to a new level of experiences with a girl on land.

PLANKTON UK 2018 | 5:12 min. Regie: Gustaf Lindström Sprache: Englisch International Version Nominiert für den Publikumskurzfilmpreis • Im Gustaf Lindströms Debütfilm bekommt das Publikum einen Eindruck von den Ideen und Hoffnungen des Endes der Nahrungskette. Wollen wir nicht alle eines Tages etwas Großes werden? Nominated for the Audience Choice Short Film Award • In Gustaf Lindström’s debut short film Plankton we get a glimpse of the ideas and aspirations that float around at the bottom of the food chain. Don’t we all want to become something big one day?

WERNER HERZOG’S DAY AT THE BEACH

Deutschland 2017 | 7 min. Regie: York Beese Sprache: Englisch mit deutschen Untertiteln German International Version Nominiert für den Publikumskurzfilmpreis • Was wäre wenn Werner Herzog einen Film am Falckensteiner Strand drehen würde? Nominated for the Audience Choice Short Film Award • What would it be like, if Werner Herzog were to shoot a film at the Falckenstein Beach in Kiel?

61


BLAU Deutschland 2017 | 15:25 min. Regie: David Jansen Produktion: David Jansen ohne Dialog no dialogue Eine alte Sage erzählt, dass ein Wal sein ganzes Leben lang träumt. Während einer Reise mit ihrem Kalb stirbt die Walkuh. Das Kalb bewegt sich durch anorganische Objekte, die offensichtlich nicht hierher gehören. Wer träumt was? Leben und Mythos der großen Säugetiere werden in Blau zusammengewoben zu einer Geschichte von faszinierendem Realismus und einem großen Grad der Abstraktion, die eine sehr konkrete Realität erzählt. An old folk belief says that a whale dreams for the entire duration of its life. During a journey with her calf the whale cow dies. The calf moves through inorganic objects that are visibly out of place. Who is dreaming what? In Blau, life and myth of the great mammal are woven together into a story of fantastic realism and a great degree of abstraction and tells a very concrete reality.

62

26.10.2018 Luna 22:00 Uhr


SAMSTAG SATURDAY 27.10.2018

METRO-KINO IM SCHLOSSHOF Holtenauer Straße 162–170 | 24105 Kiel Tel:(0431) 22 07 89-0 Karten sind nur direkt beim Kino erhältlich. Tickets: € 9 / ermäßigt: € 8 / Kinder bis 12 Jahre: € 5

13:00 UHR 1:00 PM OHNE TITEL Artfilm Pakistan 2015 | 01:18 min. Regie: Kanwal Tariq ohne Dialog no dialogue

OCEAN WARRIORS: CHASING THE THUNDER USA 2017 | 96 min. Regie: Mark Benjamin, Mark Levin Produktion: Paul G. Allen, Carole Tomko, Rocky Collins Sprache: Englisch International Version Gast Guest: Hendrik und Claudia Schmitt

Experte zu illegalem Fischfang angefragt

Nominiert für den Seefahrerfilmpreis • Diese Hochsee-Dokumentation über eine 110 Tage andauernde Verfolgung des illegal wildernden Schiffes Thunder zeigt das Abenteuer von zwei Sea Shephard Schiffen über drei Ozeane und 16.000 km. Sie verfolgen die Thunder in einem epischen Katz- und Mausspiel, die Schiffe manövrieren durch gigantische Eisschollen, überstehen einen Zyklon-ähnlichen Sturm, kollidieren beinahe. Das überraschende Ende ist das dramatische Versinken der Thunder. Nominated for the Seafarer Award • This high seas documentary about the 110 day chase of the illegal poaching vessel, the Thunder, takes us on adventure as two Sea Shepherd ships sail across three oceans and travel 16,000 km. They trailed the Thunder in an epic game of cat and mouse, the ships maneuvered through giant ice floes, endured a cyclone like storm, faced clashes and nearly collided. The surprise ending is the dramatic sinking of the Thunder to the bottom of the sea. 64

27.10.2018 Metro-Kino 13:00 Uhr


SENIORENKINO SCREENING FOR SENIOR CITIZENS 13:30 UHR 1:30 PM 16:00 UHR 4:00 PM KINO IN DER PUMPE Haßstraße 22 | 24103 Kiel Tel: (0431) 200 76 50 Kartenreservierung empfohlen Tickets: € 6 / ermäßigt: € 5 Kaffee und Kuchen (€ 2) ab 15 Uhr

VOR UNS DAS MEER UK 2018 | 112 min. Regie: James Marsh Produktion: Peter Czernin, Graham Broadbent, Scott Z. Burns, Nicolas Mauvernay, Jaques Perrin Sprache: Deutsch German Version Für den Gewinn und um einen Rekord für die schnellste Umsegelung der Erde aufzustellen, nimmt Donald Crowhurst an der renommierten Solo-Regatta Sunday Times Golden Globe Race teil. Am 31. Oktober 1968 sticht Crowhurst in See, sein selbst entworfenes Boot allerdings ist noch unfertig. Der unerfahrene Segler hat Probleme und beschließt, zu betrügen. Am 29. Juni 1969 gibt er ein letztes Mal eine falsche Position an - und gilt danach als verschollen. For winning and setting a new record as the fastest circumnavigation Donald Crowhurst takes part in the famous single-handed Sunday Golden Globe Race. At October 1st 1968 he sets sail, but his self-drafted boat isn’t finished. The inexperienced sailor has problems and decides to cheat. At june 29th 1969 he states a wrong position for the last time – and after that he is listed as missing.

65


15:00 UHR 3:00 PM PLASTIK AGE Artfilm Spanien 2017 | 04:35 min. Regie: Christina Sáez International Version

REEFS AT RISK USA 2018 | 12 min. Regie: Malina Fagan, Lynn Pelletier Produktion: Fagan Films Sprache: Englisch International Version Nominiert für den Wissenschaftskommunikationspreis • An den wunderschönen Stränden Hawaiis erkundet der Film die schädlichen Effekte einiger Chemikalien in Sonnencremes auf die Korallenriffe und das Meeresleben. Um dieses fragile Ökosystem zu schützen strebt Hawaii ein Verbot der herkömmlich genutzten UV-Chemikalie, dem Oxybenzon, an und hofft, dass andere Staaten und Nationen folgen werden. Nominated for the Science Communications Award • Set on the beautiful beaches of Hawaii, the film explores the harmful effects some sunscreen chemicals have on coral reefs and marine life. In order to protect this fragile ecosystem, Hawaii strives to ban a commonly used UV chemical, called oxybenzone, and hopes that other states and nations will follow.

66

27.10.2018 Metro-Kino 15:00 Uhr


DER BLAUE PLANET – FASZINATION KORALLENRIFF England, Deutschland 2013 – 2017 | 45 min. Regie: Jonathan Smith Produktion: BBC/WDR in Zusammenarbeit mit BR, NDR, SWR Redaktion: Gabriele Conze/WDR Sprache: deutsch German Version Gast Guest: Dr. Michael Baum, Biologe und Referent für Korallenschutz, CAU Kiel Nominiert für den Publikumspreis und den Meeresschutzfilmpreis • Spektakuläre Aufnahmen der farbenprächtigsten Riffe der Welt – von den Malediven und der Südsee über das Rote Meer und die Karibik bis zum Great Barrier Reef vor der Küste Nord-Australiens. Wohl nirgends wird der Kampf um das Dasein mit so großem Einfallsreichtum ausgetragen wie in den Ballungszentren der Ozeane. Nominated for the Audience Choice Award and the Ocean Conservation Award • Spectecular filmings of the most colourful reefs in the world – from the Maldive Islands and the South Seas to the Red Sea and the Caribbean till the Great Barrier Reef off the coast of North Australia. The dispute of existence is probably nowhere settled with such a great inventiveness as in the congested areas of the oceans.

67


17:00 UHR 5:00 PM LOOKOVER Artfilm Taiwan 2016 | 3 min. Regie: Shan Wu ohne Dialog no dialogue

WHITE WAVES Spanien 2016 | 83 min. Regie: Inka Reichert Produktion: Inka Reichert Sprache: Englisch, Französisch, Spanisch International Version Gast Guest: Inka Reichert, Filmemacherin Nominiert für den Deutschen Meeresfilmpreis und den Meeresschutzfilmpreis • Auf einer zweijährigen Europa-Reise traf das Filmteam Surfer wie den Franzosen François Verdet und deckte weitestgehend unbekannte Meeres-Verschmutzungen auf. Durch ihre Liebe zu Natur und Wasser sind es häufig Surfer, die nach dem Ursprung der Meeres-Verschmutzung suchen. Unterhaltungen mit Involvierten, Politikern und der Industrie werden ebenso wie wissenschaftliche Untersuchungen angeschoben. Denn die Surfer wollen wieder weiße Wellen reiten. Nominated for German Ocean Film Award and the Ocean Conservation Award • On a two year trip through Europe the film team met several surfers like François Verdet and revealed widely unknown cases of oceanic pollution. Caused by their love to nature and water it is often surfers who search for the source of the pollution. Discussions with involved people, politicians and the industry are pushed as well as scientific studies because the surfers want to ride white waves again.

68

27.10.2018 Metro-Kino 17:00 Uhr


PREISVERLEIHUNGSABEND AWARD CEREMONY NIGHT nur mit persönlicher Einladung

18:00 UHR 6:00 PM WELTPREMIERE PRÄSENTIERT VOM NDR

1918 – AUFSTAND DER MATROSEN 1918 – THE SAILORS’ REVOLT

Deutschland 2018 | 90 min. Regie: Jens Becker Produktion: NDR, ARTE Sprache: Deutsch German Version Gast Guest: Jens Becker, Regisseur

Gast Guest: Björn Engholm, Protagonist Nominiert für den Deutschen Meeresfilmpreis • Der Kieler Matrosenaufstand war die Initialzündung für die revolutionäre Bewegung, die im November 1918 das Deutsche Reich ergriff und zum Sturz der Monarchie sowie zum Ende des Ersten Weltkrieges führte. Damit gehört der Kieler Matrosenaufstand zu den Schlüsselereignissen der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts und hat die Grundlage für die erste deutsche Demokratie gelegt. Das Dokudrama verwebt die Spielhandlung mit historischem Bildmaterial aus Kiel sowie Berichten von Zeitzeugen. Im Interview reflektieren die Politiker Björn Engholm und Sahra Wagenknecht sowie Flottillenadmiral Kay-Uwe Schönbach die Bedeutung der Ereignisse für den Beginn der deutschen Demokratie. Gedreht wurde u. a. in der Schiffswerft Georg Howaldt und in der Marineschule Mürwik. Nominated for the German Ocean Film Award • The sailor’s mutiny in Kiel was the initial spark for the revolutionary movement which took possession of the German Reich in November 1819 and caused the fall of the monarchy and the end of World War I. Because of that the sailor’s revolt in Kiel is one of the key moments of the German history of the 20th century and provided the basis of the first German democracy. The documentary-drama interweaves the film-action with historical footage of Kiel and reports of contemporary witnesses. In interviews politicians such as Björn Engholm and Sahra Wagenknecht as well as flotilla admiral KayUwe Schönbach reflect the meaning of the events for the beginning of the German democracy. To some extend the material was filmed in the shipyard Georg Howaldt and in the Marine School Mürwik. 70

27.10.2018 Metro-Kino 18:00 Uhr Preisverleihungsabend


Metro-Kino im Schloßhof Holtenauer Str. 162 | 24105 Kiel

Positive Zukunftsvisionen brauchen starke Bilder. Diese Bilder einem breiten Publikum zu präsentieren und die zentrale Rolle der Meere für

BILDER FÜR EINE BL AUE ZUKUNF T

Vernissage Donnerstag Thursday 27.09.2018 19:00 Uhr 7:00 pm

Ocean Mind Foundation und CineMare. In Hinblick auf das 3. Internationale Meeresfilmfestival 2018 in Kiel gibt die Ausstellung Einblick in das Schaffen der Ocean Mind Foundation und zeigt, wie sich Menschen aktiv für den Schutz der Ozeane und seiner Bewohner einsetzen. Die Bilder vermitteln Einsicht in aktuelle und vergangene Ocean Mind Foundation-Filmproduktionen, die im Rahmen des Festivals gezeigt werden. Zu sehen sind faszinierende Aufnahmen aus Hawaii, der Kinderstube der Buckelwale, Island und Grönland sowie Bilder vom Dreh des aktuellen 360°-Virtual-Reality-Wissenschaftsfilms für Kinder über die Fahrt mit dem Tauchboot JAGO vor der Küste Norwegens. Fotografen: Daniel Opitz, Barne Peters, Ida von Saltzwedel und Tiffany Winn Kuratiert wurde die Ausstellung von Katja Vedder, die sich in ihrer Arbeit seit vielen Jahren dem Thema Kunst und Ozean widmet. Präsentiert von der Ocean Mind Foundation und CINEMARE. Die Ausstellung ist bis zum Dienstag, den 04.12.2018 im Foyer zu den Öffnungszeiten des Metro-Kinos zu sehen. Der Eintritt ist frei.

BLUE VISIONS

unsere globale Gemeinschaft bewusst zu machen, dafür stehen die


PREISVERLEIHUNG AWARD SELECTION 20:30 UHR 8:30 PM

OFFICIAL SELECTION 3RD INTERNATIONAL OCEAN FILM FESTIVAL CINEMARE 2018 OFFIZIELLE PREISVERLEIHUNG AWARD CEREMONY Die Jury verleiht die CINEMARE Festivalpreise 2018 in den Kategorien: Deutscher Meeresfilmpreis • Seefahrerfilmpreis • Meereschutzfilmpreis • Wissenschaftskommunikationspreis • Kurzfilmpreis • Publikumspreis • Preis des jungen Publikums • Publikumskurzfilmpreis Im Anschluss an den Film »1918. Aufstand der Matrosen« findet die offizielle Preisverleihung statt. The jury presents the CINEMARE Festival Awards 2018 in the categories: German Ocean Film Award • Seafarer Award • Ocean Conservation Award • Science Communication Award • Short Film Award • Audience Choice Award • Young Audience Choice Award • Audience Choice Short Film Award. After the movie »1918. Revolt of the Seaman« the official award ceremony will take place.

23:00 UHR 11:00 PM NEPTUNS MASKENBALL IM BEN BRIGGS Lange Reihe 21 | 24103 Kiel Kartenverkauf nur an der Abendkasse

Die offizielle Festivalabschlussparty nicht nur für Nixen und Leichtmatrosen im Ben Briggs. Zu Reggaerythmen der zwei Kieler Soundsystems SOULFIRE HIFI und PUNCHLINE wird in dem einem Schiffsbauch nachempfundenen Nachtclub unter Rettungbooten getanzt bis am Horizont die Sonne aufgeht. Partygäste in maritimer Verkleindung haben freien Eintritt. The official festival party not only for mermaids and mariners. Kiel’s unique night club Ben Briggs resembles the inside of an old boat. With small rescue ships dangling over the dance floor, party goers will dance the night away to reggae rythms put on by Kiel’s soundsystems SOULFIRE HIFI and PUNCHLINE. For guests dressed in maritime costumes admission is free. 72

27.10.2018 Metro-Kino Preisverleihung, Ben Briggs 23:00 Uhr


Sa. 27.10.2018 23:00 Uhr

Live-Act:

Soulfire Hifi and Punchline

Eintritt 6 Euro

Gäste in maritimer Verkleidung erhalten freien Eintritt

N E P TU N S M A S K E N BALL

Ben Briggs


SONNTAG SUNDAY 28.10.2018

KULTURINSEL DIETRICHSDORF MEDIENDOM DER FACHHOCHSCHULE KIEL Sokratesplatz 6 | 24149 Kiel Tel: (0431) 21 07 41 Tickets: € 12 / ermäßigt: € 10 Ticketbestellung: www.mediendom.de / service@mediendom.de ZKV Servicebüro (Schwentinestraße 26, 24149 Kiel) (ab 10 Jahre)

14:00 UHR 2:00 PM VORTRAG MIT 3D-PROJEKTION PRESENTATION WITH 3D PROJECTION DIE BUCKELWALE VON HAWAII 360° Deutschland 2018 | 13 min. Regie: Daniel Opitz Produktion: Ocean Mind emotion pictures Sprache: Englisch German International Version Mehr als drei Jahre Produktions- und knapp 10 Jahre Entwicklungsarbeit liegen hinter dem Kieler Filmemacher und »Walflüsterer« Daniel Opitz, nun sind die Buckelwale Hawaiis in Originalgrösse mit Original Gesängen »zum Anfassen« ganzheitlich erlebbar. In Zusammenarbeit mit dem Internationalen Aquariumbetreiber Coral World International, der US Amerikanischen Meeresbehörde NOAA und Mackevision entstanden atemberaubende Bilder und Sounds in einer neuen Dimension. Herausgekommen ist eine emotionale Reise in die Tiefen der weitestgehend unentdeckten Welt der Sanften Riesen. Ein interdisziplinäres Team bestehend aus Kameraleuten, Tauchern, Walforschern, Wissenschaftlern, Musikern und Spezialisten aus der Welt der Computer generierten Welten fanden sich zu diesem weltweit einzigartigen Projekt zusammen, das nun exklusiv in Kiel präsentiert wird. Daniel Opitz und Mitglieder seines Teams präsentieren dieses aussergewöhnliche Werk und gewähren dabei persönliche Einblicke und Hintergründe in ihr kreatives Schaffen.

74

28.10.2018 Mediendom der FH Kiel 14:00 Uhr


CINEMARE TEAM VIEL SPASS BEIM 3. INTERNATIONALEN MEERESFILMFESTIVAL CINEMARE KIEL HAVE FUN AT THE 3RD CINEMARE INT’L OCEAN FILM FESTIVAL KIEL

TILL DIETSCHE

DANIEL OPITZ

KORINA GUTSCHE

Festivalleiter

Festivalproduzent

Kuratorin

Kurator

Kurator

Kooperationen

FELIX ARNOLDT

KATJA VEDDER

KATJA GENNAT

Kurator Kurzfilme

Kuratorin Videokunst

Festivalorganisatorin

Festivalorganisatorin

BARNE PETERS

IDA VON

HENRIKE FRITZOWSKI

Leiter Bildgestaltung

SALTZWEDEL

Textgestalterin

Projektorganisatorin

Übersetzerin

Schulvorstellungen, Übersetzerin PRAKTIKANTINNEN

Annika Biernat, Mareike Schmidt, Katrin Ana Lehnen, Dolunay Temur, CHRISTIAN

DANIELA DLUGOSCH

DORBANDT

Praktikantenkoordina-

Public Relations

torin, Beraterin

Elisabeth-Vivien Semtschuk, Annika Soerensen, Efthimia Trimis, Katharina Goos

WÜNSCHT DAS CINEMARE-TEAM 2018! 76

CINEMARE Team

WISHES THE CINEMARE-TEAM 2018!


VERANSTALTUNGSORTE VENUES CINEMAXX KIEL Kaistraße 54 | 24114 Kiel

KINO IN DER PUMPE

Haßstraße 22 | 24103 Kiel | Telefon: (0431) 200 76 50

LUNA Bergstraße 17a | 24103 Kiel | Telefon: (0431) 51 92 176

METRO-KINO IM SCHLOSSHOF Holtenauer Straße 162-170 | 24105 Kiel | Telefon: (0431) 22 07 89-0

MEDIENDOM DER FACHHOCHSCHULE KIEL Sokratesplatz 6 | 24149 Kiel | Telefon: (0431) 21 01 741

RATSSAAL Fleethörn 9 | 24103 Kiel | Telefon: (0431) 90 10

STUDIO FILMTHEATER AM DREIECKSPLATZ Wilhelminenstraße 10 | 24103 Kiel | Telefon: (0431) 98 28 101

BEN BRIGGS Lange Reihe 21 | 24103 Kiel

IMPRESSUM IMPRINT Dr. Till Dietsche CINEMARE International Ocean Film Festival Kiel CINEMARE UG (haftungsbeschränkt) Knooper Weg 149a 24118 Kiel www.cinemare.org info@cinemare.org Herausgeber: Deutscher Meeresfilmpreis e.V. Redaktion: Henrike Fritzowski Lektorat: Korina Gutsche, Till Dietsche, Ida von Saltzwedel, Katja Vedder Konzept: Korina Gutsche, Bluechildfilm Gestaltung: Fargo Auflage: 3.500 Exemplare Druck: Beisner Druck Stand: September 2018 Fotonachweise: Wir bedanken uns für die kostenfreie Nutzung der Fotos im Katalog bei den Filmemacher*innen, Produzent*innen, Verleihern*innen, TV-Sendern, Jurymitgliedern*innen, Künstler*innen, Stadt Kiel, Dolphin Projekt, Ocean Mind Foundation, Geomar, IFAW, NRDC, BBC, WDR, NDR, ARTE, Conquistador Entertainment.

78

Spielstätten Impressum


Das CINEMARE Int’l Ocean Film Festival Kiel bedankt sich bei seinen Unterstützern und Partnern: Festivalpartner Festival Partners

gefördert durch funded by

Lighthouse Foundation

Medienpartner Media Partners

MAGAZIN

Institutionelle Partner Institutional Partners

Verbandsmitgliedschaften Official Membership

Partnerfestival Partner Festival

Marketingpartner Marketing Partners


cinemare .org

Profile for CINEMARE Kiel

CINEMARE Int'l Ocean Film Festival Kiel 2018 Catalogue  

3. Meeresfilmfestival CINEMARE Kiel 24.-28. Oktober 2018

CINEMARE Int'l Ocean Film Festival Kiel 2018 Catalogue  

3. Meeresfilmfestival CINEMARE Kiel 24.-28. Oktober 2018

Profile for cinemare
Advertisement

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded

Recommendations could not be loaded