Issuu on Google+

Ausgabe November 2012

22

Magazin für Eltern und Kinder

Jahre findefuch s

TIPPS • TERMINE • FAMILIENVERANSTALTUNGSKALENDER

Kindergeburtstag

Eltern & Beruf

3 Partygestaltung (fast) ohne Stress 3 Vielseitige Fest-Ideen

3 Wiedereinstieg in den Job 3 Mehr Gelassenheit für Eltern

Mit B. Zetti

Kindermag azi

n


T i tVeolt rh weomrat

I m p r e ss u m B. Zettis www.findefuchs.de Magazin für Eltern und Kinder Redaktionsbüro Neunlindenstr. 35 79106 Freiburg Telefon 0761-555331 Fax 0761-5559271 E-Mail: info@findefuchs.de Homepage: www.findefuchs.de Herausgeber chilli Freiburg GmbH Neunlindenstr. 35 79106 Freiburg Redaktionsleitung Michaela Moser (verantw.) Redaktion Felix Holm (fho), Tanja Bruckert (tbr) Terminkalender Marlene Schick

Keine Schnellschüsse Der Freiburger Missbrauchsfall muss konstruktiv aufgearbeitet werden

F

reiburger, die selbst junge Kinder haben oder Familien mit jungen Kindern kennen, hat Mitte Oktober die Nachricht wie eine schallende Ohrfeige getroffen: Ein 45-jähriger Mitarbeiter einer städtischen Kindertagesstätte hat in der Vergangenheit Kinder sexuell motiviert gefilmt und dabei offenbar auch vier Mädchen unsittlich berührt.

burger Kitas, die einen Brief an Stuchlik und Oberbürgermeister Dieter Salomon sendeten. Darin sprechen sie von den zwei ins Kreuzfeuer geratenen Mitarbeiterinnen als „Bauernopfern“. Die geschasste Sachbearbeiterin sei überlastet gewesen und das habe man im Rathaus auch gewusst. Und mit der Leiterin selbst erklärten sie sich solidarisch – der Fehler hätte jedem von ihnen passieren können.

Sekretariat Erika Weisser Bildredaktion Andreas Aschenbrenner, Johanna Klausmann, Claudia Fakler Autoren/Autorinnen Reinhold Wagner, Marion Klötzer, Steve Przybilla Lektorat Beate Vogt Titelbild © fotolia.de Fotografen Reinhold Wagner, Steve Przybilla Bildagenturen istock, photocase, fotolia, pixelio Grafik & Layout Claudia Fakler, Johanna Klausmann, Andreas Aschenbrenner Online-Redaktion Marlene Schick, Andreas Aschenbrenner Anzeigen Michaela Moser (verantw.) Anzeigenberatung Uwe Bernhardt, Alexandra Huber, Cornelia Brändle, Karlheinz Binkert Aboservice & Gewinnspiel Erika Weisser Redaktions- & Anzeigenschluss Jeweils am 10. des Vormonats. Es gilt die Preisliste Nr. 3 Druck & Belichtung Freiburger Druck GmbH & Co. KG © Badischer Verlag GmbH & Co. KG. Die im Magazin enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwendung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung und Einspeicherung in elektronische Systeme. Gleiches gilt für den Nachdruck der von uns entworfenen Bilder und Anzeigen. B. Zettis findefuchs ist Mitglied der „Familienbande“, dem Medienverbund von 27 regionalen Familien-Magazinen in Deutschland, mit einer Gesamtauflage von 743.000 Exemplaren. www.familienban.de

N ov e m b e r 2 01 2 

Konsequenzen auf der Personalebene hatte der Missbrauchsfall in Freiburg bereits. Aber reicht das aus, um Kita-Kinder nachhaltig vor Foto: © photocase missbräuchlichen Übergriffen zu schützen?

Der Fall hat deutschlandweit wenig Aufsehen erregt. Auch Dank der Freiburger Polizei, die den Kindergarten in der Folge vor der nationalen Medienmeute abschirmte. In Freiburg aber hat er einige Steine ins Rollen gebracht. Bürgermeisterin Gerda Stuchlik, Dezernentin für Umwelt, Schule, Bildung und Gebäudemanagement, reagierte prompt: eine Sachgebietsleiterin aus dem zuständigen Dezernat wurde entlassen, bei der Kindergartenleiterin selbst behält man sich diesen Schritt noch vor. Ersterer wird vorgeworfen, den Fall zu spät ihren Vorgesetzten – unter anderem Stuchlik – gemeldet zu haben, Zweitere soll zugelassen haben, dass eine Malwand auf eine Glasfront des Werkraums aufgeklebt wurde und so der Blick in den Raum versperrt war, in dem der Mann die Taten verübte. Zudem habe sie zugelassen, dass er ein „Bitte anklopfen“-Schild an der Tür des Raumes angebracht habe. Zunächst einmal ist es natürlich positiv anzumerken, dass in einem solchen Fall schnell reagiert wird. Das ist man den Betroffenen schuldig. Ob aber mit diesem Schnellschuss die richtigen Konsequenzen gezogen werden, ist anzuzweifeln. Das taten auch wenige Tage später die Leiterinnen und Leiter der 19 Frei-

Und trotz der Konsequenzen auf der Personalebene bleiben Fragen. Wie kommt es überhaupt, dass Menschen, die keinerlei pädagogische Ausbildung haben, als Ein-Euro-Jobber in städtischen Kindergärten arbeiten? Muss uns – spätestens ab sofort – die Sicherheit der Kleinen nicht viel mehr Wert sein, so dass wir nur ausgebildetes Fachpersonal in deren Nähe lassen? Auch den Kindern mehr Mittel an die Hand zu geben – etwa indem man sie auf seltsame Situationen vorbereitet und sie dazu ermuntert, regelmäßig über die Arbeit der Kita-Mitarbeiter zu reden – könnte ein begehbarer Weg sein. Oder wie wäre es mit einer Art Kindergarten-TÜV, der die Gegebenheiten vor Ort regelmäßig unter die Lupe nimmt und etwa sämtliche „Bitte anklopfen“-Schilder entfernt? Letzteres klingt fast ein wenig albern – und daran merkt man, dass ein solcher Fall sich leider nie gänzlich verhindern lassen wird. Dennoch sollten konstruktive Maßnahmen, für die die Stadt eben auch Geld in die Hand nehmen muss, ein besserer Schritt in Richtung Zukunft sein als eine destruktive Kündigung eigentlich kompetenter Personen. Denn eines ist klar: So etwas soll nie wieder passieren. Felix Holm

www.findefuchs.de

3


vvv

N o v e m b e r 2 01 2

Drinhalt Titelthema: Kindergeburtstag Gestaltungsideen für den Festtag

Für jedes Kind ist der Geburtstag einer der wichtigsten Tage im ganzen Jahr! All die Geschenke, einmal rund um die Uhr im Mittelpunkt stehen, einmal alle Freunde einladen ... Für Eltern sind Organisation und Ausrichtung eines fast perfekten Festes keine leichte Aufgabe: Was tun, wenn die eigenen vier Wände nicht genügend Platz für die Geburtstagsrasselbande bieten? Was tun, wenn das Wetter erfahrungsgemäß keinen Spielspaß draußen erlaubt? Wir haben vielfältige Vorschläge für kindgerechte Festgestaltungen zusammengestellt ... Seite 6 ff.

Special: Eltern & Beruf

Hilfen beim Wiedereinstieg in den Job Kinder als Karrierekiller? Das muss keineswegs so sein, wenn Eltern frühzeitig den beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit planen. Wer bleibt wie lange zu Hause? Welche Möglichkeiten bietet der Arbeitgeber? Wiedereinsteiger-Seminare der Arbeitsagentur erleichtern die Entscheidungsfindung. Manchmal müssen dabei eingefahrene Denkmuster über Bord gworfen werden, denn hinter dem Begriff „Familie“ verbergen sich heute ganz unterschiedliche Modelle des Zusammenlebens. Wie Eltern der Überforderungsfalle entgehen können, dazu gibt Seite 12 ff. Familienberaterin Ulrike Rether wertvolle Tipps .... 

4

www.findefuchs.de

N ovember 2 0 1 2


i tbeelt ma N o v eTm r h2e01 2

Medien

Foto: © Badeparadies Schwarzwald

Titelthema

„ Pfiffige Gestaltungstipps für

den Kindergeburtstag

6 f.

„ Neue Sachbücher

16

„ Bücher

17

„ Die besten Adressen für den

schönsten Tag im Jahr

8 ff.

Kalender & Events

„ Familienveranstaltungen auf

Special

Foto: © iStock

„ Wiedereinstieg in den Job 12 „ Familienmodelle im 21. Jh.:

Patchwork & Co. 

13

„ Mehr Gelassenheit auch in

Konfliktsituationen für Eltern 14

„ Hilfe, mein Kind ...!

18 – 22

B. Zetti Kindermagazin

„ Kurz gemeldet

25

„ Wissenschaft

26 f.

„ ZiSch

28 f.

„ Bastelfuchs

30

„ Ratefuchs

31

Antworten auf die wichtigsten

Elternfragen

N ov e m b e r 2 01 2 

einen Blick 



15

www.findefuchs.de

5


T i t e lt h e m a

K i n d e r g e b u r t s tag

Unbez

Foto: © istockphoto.com

I

ndoorspielplätze, Burgerrestaurants, Museen, Tierparks, Kinos – die Liste ließe sich noch lange fortsetzen. All diese Einrichtungen bieten die Organisation und Ausrichtung des fast perfekten Kindergeburtstages an. Und sie lassen sich das

Von Felix Holm „ 

natürlich bezahlen. Dass Eltern in Deutschland für die Party eines gerade vier Jahre alt gewordenen Kindes 100 Euro oder mehr ausgeben, ist keine Seltenheit. Aber muss das wirklich so sein? B. Zettis-findefuchs-Redakteur Felix Holm hat sich umgesehen und auch bei Kinderbüroleiterin Andrea Wagner nachgefragt. Es ist 21.30 Uhr. Papa bringt die immer noch überdrehten Kinder ins Bett, gleich muss er noch aufräumen und ein paar Dinge im Haus reparieren. Die völlig entnervte Mutter sitzt am Küchentisch. Sie ist den Tränen nahe. Der Geburtstag ihres sechsjährigen Sohnes hat sie völlig geschafft. Diese Situation ist keine Seltenheit nach einer Feier, bei der mehr als zwei Kinder in den eigenen vier Wänden zusammentreffen. Die Lösung fürs kommende Jahr? Tiefer in die Tasche greifen und die Party auslagern: Kino, Schwimmbad, Hallenspielplatz. Wer sich das nicht leisten kann oder will, muss nicht selten mit einem enttäuschten Kind, einem Nervenzusammenbruch oder beidem klarkommen.

pp! Party-Ti

s

für Jung

Schatzsuche (Geocaching)

• Man benötigt: Vorwissen (gibt’s auf www. geocaching.de), ein GPS-fähiges Handy (alle Smartphones), die Geocache-App, wetter- und geländefeste Kleidung, evtl. einen Preis für die Sucher. • Ablauf: Die moderne Schnitzeljagd – mit einem GPS-fähigen Handy begeben sich die Kinder auf die Suche nach einem echten, versteckten Schatz. Die Erwachsenen sollten den „Cache“ allerdings einmal vorher selbst gehoben haben, um auf eventuelle Schwierigkeiten vorbereitet zu sein. Am Ende können die Schatzsucher einen Preis bekommen. • Vorteil: Selbst lebhafte Jungsgruppen werden beim Lauf durchs Gelände und beim Suchen gefordert. Das Ganze ist spannend, günstig und kann bei jedem Wetter ausgerichtet werden.

6

www.findefuchs.de

N ov e m b e r 2 01 2


K i n d e r g e b u r t s tag

T i t e lt h e m a

ahlbares Kinderlachen Warum eine Geburtstagsparty nicht teuer sein muss

N ov e m b e r 2 01 2 

leichtert in der Vorbereitung oft vieles.“ Merke also: Nicht alles auf die eigenen Schultern laden und hinterher erkennen, einen Fehler gemacht zu haben, sondern lieber das Kind dabei unterstützen, den eigenen Traumgeburtstag im Rahmen der Möglichkeiten auszurichten. Ihr Kind weiß sicher besser, worauf seine Spielkameraden stehen und worauf eher nicht. Eine Enttäuschung ist da weniger wahrscheinlich. Wagner selbst hat jüngst für ihr Patenkind einen fast kostenlosen Kindergeburtstag ausgerichtet. Sie war mit der Horde am Stadtrand zum Geocachen (siehe Infobox). „Ich habe noch nie gesehen, dass Kinder sich so über ein Partyspiel gefreut haben“, berichtet sie, „das ist wie eine moderne Schnitzeljagd, die

Laufsteg-Party

Party-T

ipp! • Man benötigt: f ür Mäde Abgelegte Kleidung, ls Haarschmuck, Schmink-Utensilien (Kosmetikpröbchen), Bastelmaterial, eine Digitalkamera und einen ausgeleuchteten „Laufsteg“. • Ablauf: Die Kinder stellen ihre eigene Modenschau auf die Beine – sie können sich nach Herzenlust verkleiden, frisieren und schminken. Das Ganze kann man filmen und fotografieren, und am Ende bekommt jeder kleine Gast ein eigenes „Model-Foto“ überreicht. • Vorteil: Kinder und besonders Mädchen lieben es, sich zu verkleiden. Sie sind ohne aufwendiges Unterhaltungsprogramm beschäftigt, können „Stars“ sein und am Ende sogar ein Erinnerungsfoto mit nach Hause nehmen.

Foto: © istockphoto.com

„Viele Eltern haben einfach nicht genug Zeit und vor allem gar nicht die Räumlichkeiten, um einen Kindergeburtstag bei sich zu Hause auszurichten“, weiß auch die Leiterin des Freiburger Kinderbüros, Andrea Wagner. Nicht selten rufen bei ihr Erziehungsberechtigte an und fragen: Was soll ich mit meinem Kind am Geburtstag machen? „Wir haben inzwischen ein Blatt erstellt, auf dem wir Möglichkeiten gesammelt haben, wo man in Freiburg feiern kann“, erklärt Wagner, „weil uns auch klar ist, dass im Zuge des Eventwandels auch die Feste der Kinder immer besonderer sein müssen. Unsere Frage dabei ist nur: Wie kann man das dennoch kindgerecht gestalten und was gibt es, das nicht kommerziell ausgerichtet ist?“ Aber selbst nicht-kommerziell orientierte Einrichtungen wie etwa die Freiburger Ökostation oder der Kinderabenteuerhof im Stadtteil Vauban, die sich neben anderen auf besagtem Blatt wiederfinden, verlangen je nach Programmumfang Gebühren zwischen 40 und 100 Euro für einen Nachmittag. Es klingt also danach, als müssten Eltern sich entscheiden: Entweder ein tolles Geschenk oder eine Party. „Es gibt definitiv auch Low-Budget-Lösungen“, weiß Wagner, die das Ritual der Geburtstagsfeier für sehr wichtig erachtet: „Natürlich ist das immer eine große Herausforderung und Anstrengung, aber das Fest ist das, worauf Kinder sich besonders freuen. Das rückt das Kind in den Mittelpunkt, darauf sind sie stolz. Und diese Erfahrungen sind auch ein sehr wertvolles Geschenk.“ Daher empfiehlt sie Eltern mit angespanntem Geldbeutel, vor der Suche nach einer externen Lösung noch einmal gründlich die eigenen Ressourcen zu überprüfen. Was kann und will ich mit den Kindern machen? Was kann ich den Kindern an die Hand geben, damit sie es selber machen können? „Zu diesen Ressourcen gehört auch der öffentliche Raum als Veranstaltungsort“, gibt Wagner zudem einen Tipp bei der Suche nach einem geeigneten Platz. Tatsächlich geben Parks, Spiel- und Grillplätze – natürlich insbesondere in den wärmeren Monaten – tolle Außenspielflächen ab. Zudem rät Wagner, auch die Kinder bei der Organisation des Festes mit ins Boot zu holen: „Kinder lieben es, etwas selbst zu gestalten und übernehmen auch gerne Verantwortung – das er-

Kinder waren körperlich und geistig gefordert und das Wetter hat eigentlich keine Rolle gespielt.“ Tatsächlich bieten die überall in und um Freiburg ausliegenden Geocaches eine große Chance für Jung und Alt, einen ereignisreichen und kostengünstigen Nachmittag zu verbringen. Alles was man benötigt, ist etwas Vorwissen (das man sich auf www.geocaching. de holen kann), ein Smartphone und die Geocache-App für 6,99 Euro. Sehr interessante Anregungen rund ums Thema „Action mit Kindern“ gibt übrigens auch Überlebenskünstler Rüdiger Nehberg in seinem neu erschienenen Buch „SurvivalAbenteuer, Handbuch für die ganze Familie“ (arsEdition, 158 Seiten, 9,95 Euro). Darin bewww.findefuchs.de

schreibt er, wie Eltern gemeinsam mit ihren Kindern die verschiedensten Abenteuer erleben können, angefangen beim einfachen Feuermachen bis hin zum Bauen einer übernachtungsfähigen Notunterkunft oder einer Tragbahre aus Holz. Der einst als „Sir Vival“ titulierte Outdoorexperte betont auch, dass es nicht darum geht, „der Erste, der Größte, der Stärkste zu sein, sondern das Beste aus seinen Fähigkeiten zu machen, die jeder besitzt, und im Team gemeinsam Aufregendes zu erleben und über sich hinauszuwachsen“. Und Letzteres sollten auch beim Blick in den Geldbeutel zunächst ernüchterte Eltern bedenken, wenn sie das nächste Mal die Kinderparty vorbereiten. 7


T i t e lt h e m a

K i n d e r g e b u rt s tag

Vielseitige Geburtstags-Ideen Die besten Adressen für den schönsten Tag im Jahr Foto: © Badeparadies Schwarzwald, www.baschibender.de

W

as wäre trostloser, als seinen Geburtstag alleine zu Hause zu feiern. Es gibt so viele Anbieter, die einem helfen, den wichtigsten Tag im Jahr zu Von Re inhold Wagne r „ 

einem rundum perfekten Erlebnis zu gestalten. Meist sind die Lokalitäten schon von vornherein äußerst vielseitig ausgestattet. Aber erst die Kombination aus Ort, Spiel- und Freizeitangebot und persönlicher Betreuung machen aus einer Party ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten.

Superparty im Rutschenparadies Geburtstag feiern im Schwimmbad – zum wirklich unvergesslichen Erlebnis wird das etwa im Galaxy Schwarzwald Badeparadies in Titisee-Neustadt. Hier finden Wasserratten ihr Eldorado. Die 3000 Quadratmeter große Indoor-Rutschanlage mit 18 Hightech-Rutschen, die zusammen eine Gesamtlänge von über 700 Metern erreichen, bietet in Kombination mit dem Wellenbad, der Sprungturmanlage und der größten Edelstahl-Halfpipe-Rutsche der Welt mehr als genügend Raum, um sich gemeinsam mit Freunden einen ganzen Nachmittag lang auszutoben. Ab einer Gruppengröße von sechs Personen bietet das Badeparadies Schwarzwald ein spezielles Geburtstagspaket an: Drei Stunden Eintritt und zum Abschluss für jeden ein Kids-Menü inklusive Getränk sind darin enthalten. Das Geburtstagskind selbst kommt am Geburtstag kostenlos ins Bad, das Geburtstagsarrangement für die Gäste kostet 17 Euro pro Person (+ 2 Euro an Wochenend- und Feiertagen).  fho

t A n z e ig e N

Von Felix Holm „ 

8

www.findefuchs.de

N ov e m b e r 2 01 2


T i t e lt h e m a

K i n d e r g e b u r t s tag Info „ 

Kinder-Galaxie GmbH Basler Landstr. 17, 79115 FreiburgSt. Georgen, Tel. 0761/40140800 www.kinder-galaxie.de

Alle Zehne im Bowlingpark Westside

Foto: © Kinder-Galaxie GmbH

Info „ 

Badeparadies Schwarzwald Am Badeparadies 1 79822 Titisee-Neustadt Tel.: 00 8000 / 4444 333 www.galaxy-schwarzwald.de

Weltraumabenteuer KinderGalaxie Kindergeburtstage in der Kinder-Galaxie bedeuten „bewegende Momente“. Für Kinder von 1 bis 13 Jahren heißt es, in einem „interplanetarischen Vergnügen“ klettern, hüpfen, rennen, rutschen, in die Pedale treten und schwitzen. Denn wer das Space-Shuttle, den Kletter-Kometen, die Trampoline, das riesige Kletterlabyrinth oder die Hüpfburgen erobern will, muss sich ordentlich ins Zeug legen. Treträder und die Elektro-Kartbahn locken zu Erkundungsfahrten, Hindernisparcours wollen durchquert werden. Und wer will, kann mit anderen Weltraumfahrern Fußball im Soccerfeld spielen. Das Ganze macht natürlich besonders viel Spaß in der Gruppe mit Freunden. Daher ist der rund 4000 Quadratmeter große Hallenspielplatz der ideale Ort, um einen rundum gelungenen Kindergeburtstag zu feiern. Essen und Trinken gibt es am bunt dekorierten Geburtstagstisch im Bistro – an dem das Geburtstagskind auf dem Thron Platz nehmen darf. Es erhält vor Ort ein Geschenk. Sogar eigener Kuchen darf mitgebracht werden, und auf Wunsch können Kinderschminken, Schatzsuche und N ov e m b e r 2 01 2 

vieles mehr für den ganz individuellen Geschmack dazu gebucht werden. Den Jüngsten unter vier Jahren ist ein eigener Krabbelbereich mit Trampolin, Hüpfburg, Rutsche und Bällebad vorbehalten. Und ab November gibt es für Groß und Klein eine neue Attraktion: Eyeplay – ein interaktives Videospiel, bei dem voller Körpereinsatz gefragt ist.

Auf Anhieb mit dem richtigen Spin auf der Lane einen Strike zu landen, ist gar nicht so einfach. Dafür aber kommt der Fun-Faktor im Bowlingpark Westside an vorderster Stelle. Und einen Vorteil genießen die Kids vor den Erwachsenen in jedem Fall: Sobald sie an der Reihe sind, klappen die Ballführungsbanden seitlich der Bahn hoch, und der Ball kann die Bahn nicht mehr verlassen, bevor er auf die Pins trifft. Nahezu jeder Versuch wird so zum Treffer, Enttäuschungen halten sich im Rahmen. Und wenn dann noch das Licht ausgeht und im Dunkeln mit Leuchtbällen gebowlt wird, macht

es gleich doppelt Spaß. Mit Freunden in der Runde seinen Geburtstag feiern, Leihschuhe, Drink und Süßigkeiten inklusive, das kommt an im Bowlingpark Westside. Der Kuchen darf mitgebracht werden. Und am Ende winkt jedem Teilnehmer auch noch eine Urkunde. Info „ 

Bowlingpark Westside Ensisheimer Str. 5 79110 Freiburg Tel. 0761/8973180 www.bowlingpark-freiburg.de

Spaciger Geburtstagsspaß beim Bowlen mit Leuchtbällen.  Foto: © Reinhold Wagner

t A nz e i g e N

www.findefuchs.de

9


T i t e lt h e m a

K i n d e r g e b u r t s tag

t A nz e ig e N

Foto: © FT 1844 e. V.

Geschenke aus zweiter Hand Was wäre ein Geburtstag ohne Geschenke? Der Bücher- und Spielzeugladen Jim Knopf in Staufen ist eine wahre Fundgrube und ein Paradies für jeden, der noch nicht das Passende gefunden hat, aber auch nicht zu viel ausgeben kann oder will. Hier finden sich Spiele, Bücher, Bau- und Bastelsätze sowie Markenspielsachen aller Art – und das in erstklassigem Zustand, aber aus zweiter Hand. Der besondere Clou dabei: Anstatt eines kompletten Pakets können auch Einzelfiguren und Zubehör nachgekauft werden. So zum Beispiel einzelne Playmobil-Figuren, die in der Sammlung noch fehlen oder kaputtgegangen sind. Die ideale Ergänzung also zum vorhandenen Spielzeug. Und selbst getauscht oder verkauft werden können Spielsachen und Bücher natürlich auch jederzeit. Info „ 

Geburtstagsfeiern mit einem breiten Sport- und Spielangebot, begleitet von einem spannenden Unterhaltungsprogramm, das nach persönlichen Wünschen gestaltet wird. Immer mit dabei sind erfahrene Übungsleiter, die die Kids an ihrem Sportkindergeburtstag professionell betreuen und animieren. Die verschiedenen Angebote sind einzeln – ab einer Stunde – oder in Kombination buchbar. So zum Beispiel könnte ein Tag bei der FT aussehen: Springen auf dem Großtrampolin, abwechslungsreiche Spiele im Wasser, Inlinen in der Halle, ein kleines Fußballturnier oder Kegeln mit den Freunden und der Familie. Info „ 

FT 1844 e.V., Bianca Mutschall Schwarzwaldstr. 181 79117 Freiburg, Tel. 0761/389918-44 www.ft1844-freiburg.de t A nz e ig e

Jim Knopf, Hauptstr. 5a 79219 Staufen, Tel. 07633/7884 Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 10–12.30 Uhr & 14.30–18 Uhr Sa. 10–13 Uhr

Spiel, Sport und Spaß bei der FT 1844 Ob Trampolinspringen, Kegeln, Tanzen oder Baden, Inlineskaten, Fußball oder andere Spiele spielen – eine Kindergeburtstagsfeier in den Hallen und Sportanlagen der Freiburger Turnerschaft FT 1844 bedeutet jede Menge Spaß und Abwechslung. Für Kinder ab fünf Jahren veranstaltet die FT 10

www.findefuchs.de

N ov e m b e r 2 01 2


Special

E lte r n & B e r u f

Jung, erziehend, arbeitslos Foto: © Steve Przybilla

Arbeitsagentur berät Frauen beim Wiedereinstieg in den Job

K

inder als Karriere-Killer? Das muss nicht sein, findet Elsa Moser. Die Beauftragte für Chancengleichheit der Freiburger Arbeitsagentur will Frauen den Wiedereinstieg V o n Steve P r z y b i l l a „ 

in den Beruf erleichtern. Als Mutter zweier Kinder hat sie selbst 15 Jahre in Teilzeit gearbeitet. Ihr Tipp: Frühzeitig planen und den Chef einbeziehen. t ANZEIGE

12

Elsa Moser (58) bezeichnet sich selbst als Tür-Öffnerin. Die Türen, die Moser öffnet, führen in die Berufswelt – und bleiben immer noch vor allem Frauen verschlossen, die nach der Babypause zurück in den Job wollen. „Für dieses Thema möchte ich Arbeitgeber und Arbeitnehmer sensibilisieren“, sagt Moser, die bei der Freiburger Arbeitsagentur als Beauftragte für Chancengleichheit tätig ist. Längst ist der Wiedereinstieg nicht nur zum

individuellen, sondern auch zum volkswirtschaftlichen Problem geworden: „In Zeiten des Fachkräftemangels können wir uns die stille Reserve der Frauen, die gerne arbeiten möchten, überhaupt nicht mehr leisten.“ Dass die Lage besser wird, dafür ist das gesetzliche Fundament gelegt – jedenfalls teilweise. Ein Jahr haben Eltern Anspruch aufs Erziehungsgeld, dessen Höhe sich nach dem jeweiligen Einkommen richtet. Weitere zwei Monate wird es ausgezahlt, wenn der Partner ebenfalls in Elternzeit geht. Das große Manko: Allein erziehende Elternteile – hauptsächlich Mütter – haben das Nachsehen. „Oft scheitert der Wiedereinstieg an der fehlenden Kinderbetreuung“, weiß Moser, die aber beim KitaAusbau durchaus Fortschritte erkennt. „Da hat sich vieles verbessert, aber in den Randzeiten, abends oder samstags, gibt es immer noch massive Engpässe.“ Also genau die Zeiten, zu denen im Einzelhandel gearbeitet wird. Das sind Berufe, die hauptsächlich von Frauen ergriffen werden – trotz Girls-Day-Kampagnen und anderen Aktionen. Eine Lösung, glaubt die Expertin, liegt in Teilzeit-Arbeit. „Dafür werbe ich bei den Unternehmen“, sagt Moser, „genau wie für die stärkere Einbeziehung von Home-Office-Arbeitsplätzen.“ Wenn die Beziehung zum Arbeitgeber nicht abreißt, sei das von beiderseitigem Vorteil: „Die Firmen können dadurch genau die Arbeitnehmer halten, die bereits eingearbeitet sind und sich auskennen.“ Aber Moser weiß auch, dass ihr Job kein einfacher ist: „Vollzeitstellen dominieren immer noch ganz klar, trotz vieler

www.findefuchs.de

Positivbeispiele wie zum Beispiel bei der Sick AG.“ In reinen 400-Euro-Jobs sieht Moser keine Lösung: „Wer nur auf geringfügiger Basis arbeitet, erwirbt keine Rentenansprüche. Das läuft auf Altersarmut hinaus.“ Und noch einen Bereich hat die Beauftragte für Chancengleichheit bereits auf dem Schirm: die Vereinbarkeit von Pflege und Beruf. „In unserer alternden Gesellschaft wird das die nächste große Herausforderung werden“, so Moser. Ab 2020 werde der Anteil der pflegebedürftigen Bürger rapide steigen – was an der Arbeitswelt nicht spurlos vorbeigehen werde. T i p p s f ü r E lte r n „ 

• Schon mehrere Wochen vor der Entbindung mit dem Chef reden: Wie sehen die eigenen Pläne aus? Spielt die Firma mit? Welche Teilzeit- und Wiedereinstiegsmodelle werden angeboten? • Auch in der Elternzeit den Kontakt mit dem Arbeitgeber nicht komplett abbrechen. Vorm Wiedereinstieg rechtzeitig um Kinderbetreuung kümmern – auch außerhalb der Kernzeiten (zum Beispiel durch Eltern, Großeltern oder Tagesmütter). • Gruppenseminare der Arbeitsagentur nutzen, die Elsa Moser regelmäßig anbietet. Genaue Termine und Anmeldung unter www.arbeitsagentur.de • Eingefahrene Denkmuster ruhig mal überdenken: Es sollte natürlich der Elternteil zu Hause bleiben, der am meisten Spaß an der Kinderbetreuung hat – aber auch der Verdienst spielt eine Rolle. K o n ta kt „ 

Arbeitsagentur Freiburg, Elsa Moser Tel.: 0761/2710-266 freiburg.bca@arbeitsagentur.de

N ovember 2 0 1 2


T i t e Slt e imaal ph ec

Fa m i l i e n m o d e l l e

„Nicht ins soziale Abseits geraten“

E

s gab eine Zeit, da wollten die Hubers vier Kinder. „Da ist der Wunsch aber an der Wirklichkeit gescheitert“, erklärt Mediaberaterin Alexandra Huber mit einem versöhnlichen Lächeln. Seit zwölf Jahren sind sie und ihr Mann Oliver Eltern einer Tochter: Carlotta. Fast genau so lang wohnen die Hubers nun schon in Freiburg. Zehn Monate nach Carlottas Geburt zogen sie aus Hamburg in den Schwarz-

Von Felix Holm „ 

wald. „Wir hatten nie unmittelbare Familienangehörige hier und mussten unser Familienleben so immer mit den eigenen Bordmitteln stemmen“, erklärt die 47-jährige Mama, „und vieles im Berufs- sowie im Familienleben steht und fällt eben mit der Betreuung des Kindes.“

Foto: © Privat

Während ihr Mann einer Vollzeitstelle als Onlineredakteur nachgehen musste, um die finanzielle Grundversorgung zu sichern, konnte Alexandra Huber zunächst noch ihre Arbeit als freie Übersetzerin fortsetzen. „Das konnte ich ja von zu Hause aus ma-

chen und mir die Zeit frei einteilen“, erklärt die Halbitalienerin heute, „aber irgendwann ist mir dann die Decke auf den Kopf gefallen – und den ganzen Tag im Schlafanzug zu arbeiten, ist eben auch nichts für mich.“ Logische Konsequenz: 2007 knüpfte Huber an ihre berufliche Vergangenheit an und suchte sich eine Halbtagesstelle als Mediaberaterin in einem kleinen Freiburger Verlag. Das, so erklärt sie heute, war für sie auch wichtig für ihre Funktion als Mutter und Vorbild: „Du brauchst ein gewisses Quantum an Kollegen und Kontakten, sonst wirst du auch für deine Kinder komisch. Und wenn du deine Kinder zu sozialen Menschen erziehen willst, darfst du selbst eben nicht ins soziale Abseits geraten.“ Inzwischen ist Carlotta fast ein selbstständiger Teenager. Ihre Mutter möchte aber frühestens in ein bis zwei Jahren darüber nachdenken, beruflich aufzustocken. Denn wenn es schon nichts mit den vier Kindern geworden ist, so will sie doch wenigstens mit dem einen nichts überstürzen: „Ich habe nur die eine Chance. Und da habe ich den Anspruch, das so gut wie möglich zu machen – diesen Anspruch habe ich ja auch in meinem Beruf.“

N ov e m b e r 2 01 2 

Foto: © Privat

Alexandra Huber findet ihre Arbeit wichtig – auch für ihre Tochter

Mutter mit 55 Elvira Trautwein lebt vor, wie Patchwork funktionieren kann

M

it 55 nochmals Mutter werden – das erfordert gute Nerven. Vor allem, wenn man mit der Kindererziehung eigentlich schon abgeschlossen hat. Elvira Trautwein, 55, hat ihre Tochter bereits mit 16 bekommen und ist mittlerweile Oma eines 12-jährigen

V o n Ta n j a B r u c k e r t „ 

Mädchens. Dann heiratete sie im vergangenen Jahr Siegfried Trautwein, der Maximilian, seinen 8-jährigen Sohn, in die Ehe mitbrachte.

Seit dem Sommer lebt Maximilian unter der Woche bei seinem Vater und dessen Ehefrau in Eichstetten, jedes zweite Wochenende verbringt er bei der Mutter. „Natürlich war das am Anfang eine Umstellung. Maximilian kam kurz vor den Sommerferien zu uns, und ich hatte überhaupt kein Programm geplant. Ich musste erstmal bei meiner Tochter nachfragen, welche Ferienangebote es für einen 8-Jährigen überhaupt gibt“, erklärt Elvira Trautwein. Seit Maximilian bei seinem Vater wohnt, ist vor allem Koordinationstalent

www.findefuchs.de

gefragt, denn Siegfried und Elvira Trautwein sind beide berufstätig. Er arbeitet im technischen Dienst – ein Job mit festen Arbeitszeiten –, sie in der Gebäudereinigung. „Ich kann mir meine Arbeitszeiten relativ frei einteilen, so dass ich jetzt eben arbeite, wenn Maximilian in der Schule ist. Ansonsten würde die Betreuung überhaupt nicht funktionieren“, meint Elvira Trautwein. „Auch jetzt funktioniert sie nur durch das gute Zusammenspiel mit der Mutter.“ Diese bringt Maximilian auch mal unter der Woche zu Terminen oder geht mit ihm zu Veranstaltungen – starre Zeiten, wann das Kind bei der Mutter und wann es beim Vater ist, gibt es nicht. Dass ihr ihre Erfahrung in der Kindererziehung weiterhilft, kann Elvira Trautwein nicht bestätigen: „Die Kinder sind heutzutage ganz anders. Früher waren sie pflegeleichter, heute wird jede Entscheidung diskutiert.“ Doch so schwer die Umstellung am Anfang auch war – rückgängig machen würde sie diese auf keinen Fall: „Es ist schön, auch den Alltag des Kindes mitzuerleben und an seinen Höhen, aber auch Tiefen teilzuhaben.“ 13


Special

Fa m i l e n b e r at u n g

Familien sind überfordert Foto: © iStock

Familienberaterin Ulrike Rether verhilft Eltern zu mehr Gelassenheit

D

as Kind isst nicht, es will nicht in die Schule, und der Gang zum Supermarkt endet spätestens bei den Süßigkeiten mit Geschrei und Heulkrämpfen. Fast jede Familie kennt diese Schwierigkeiten – doch viele sind unsicher, wie sie damit umgehen sollen. Ulrike Rether, ausgeV o n Ta n j a B ru c k e r t „ 

bildete Familienberaterin, Elterncoach und Gründerin der Familienwerkstatt Freiburg, gibt überforderten Eltern das Werkzeug an die Hand, Konflikten im Alltag gelassener begegnen zu können.

14

B. Zettis findefuchs: Frau Rether, sie sind keine Psychotherapeutin … Ulrike Rether: Nein. Die meisten Familien, die zu mir kommen, brauchen auch keine Psychotherapie – sie sind einfach überfordert mit ihrer Rolle als Eltern. Oftmals reichen einige wenige Gespräche mit allen Familienmitgliedern, um einen neuen Blickwinkel aufzuzeigen und an der Kommunikation zu arbeiten. B. Zettis findefuchs: Der Schlüssel zu einem glücklichen Familienleben liegt also in der Kommunikation? Ulrike Rether: Meine Arbeit beruht auf den Erziehungsansätzen des dänischen Familienwww.findefuchs.de

therapeuten Jesper Juul. Ein Satz von ihm lautet: ‚Die besten Eltern, die ich je getroffen habe, machen zwanzig elementare Fehler am Tag.‘ Es geht nicht darum, Fehler zu vermeiden, sondern darum, Verantwortung für sie zu übernehmen. Habe ich mein Kind angeschrien, kann ich danach zu ihm gehen und ihm sagen: Es tut mir leid. Es liegt nicht an dir, ich bin heute gestresst. In diesem Moment habe ich die Verantwortung für meine Reaktion übernommen und das Kind fühlt sich nicht schuldig. B. Zettis findefuchs: Wenn es Schwierigkeiten mit einem Kind gibt, muss man nur darüber reden? N ovember 2 0 1 2


T i t e Slt e imaal ph ec

Fa m i l i e n b e r at u n g

B. Zettis findefuchs: Kinder als Gleichberechtigte? Ulrike Rether: Nicht gleichberechtigt – gleichwürdig. Eltern müssen die Führung übernehmen, ohne ihre Kinder zu reinen Befehlsempfängern und Ja-Sagern zu erziehen. Wir brauchen in der Gesellschaft Menschen, die selbstständig denken und Eigenverantwortung tragen können. Und das muss man schon in der Kindheit lernen. B. Zettis findefuchs: Ist die Erziehung heutzutage schwieriger? Ulrike Rether: Ja, weil wir uns von überholten Mustern lösen müssen. Früher galt: Wenn es den Kindern gutgeht, geht es den Eltern auch gut. Heute wissen wir, dass es genau umgekehrt ist. Finde eine Balance zwischen Job, Familie und Freunden, dann habe ich die besten Voraussetzungen, um mit meinen Kindern entspannt umzugehen. Und das hat nichts mit Egoismus zu tun, sondern mit persönlicher Verantwortung. Nur so können Kinder lernen, wie das Leben funktioniert. B. Zettis findefuchs: Sie sind auch Teenpower-Trainerin. Wie unterscheidet sich die Jugendarbeit von der Arbeit mit Kindern? Ulrike Rether: Im Zusammenleben mit Jugendlichen geht es um eine ganz andere Art von Beziehung, die Eltern mit ihnen führen sollten. Jugendliche werden konfrontiert mit Problemen wie Alkohol, Drogen, Mobbing oder Gewalt und brauchen ein gesundes Selbstwertgefühl, um damit umgehen zu können. Wenn das Leben in der Pubertät kompliziert und chaotisch wird, sind das Vertrauen und die volle Unterstützung der Eltern besonders wichtig. N ov e m b e r 2 01 2 

Hilfe, mein Kind ... ! Antworten auf die häufigsten Eltern-Fragen

S

o individuell jede Familie auch ist, manche Probleme kennen alle Eltern. An dieser Stelle wird Ulrike Rether daher regelmäßig Tipps zu häufig genannten Problemen geben: Keine „So funktioniert Familie in zehn Schritten“-Methode, sondern Hilfestellungen für gestresste Familien.

Kampf ums Zähneputzen Unser Sohn (4 Jahre) will sich nicht die Zähne putzen. Vor allem morgens, wenn wir pünktlich aus dem Haus müssen, gibt es deswegen Geschrei und Streit. Wir wollen aber auch keine Kompromisse eingehen – schließlich sollen seine Zähne nicht kaputtgehen. Was können wir tun? Zähne putzen ist wichtig, aber manchmal muss man einen kleinen Umweg machen, um wichtige Ziele zu erreichen: Sagen Sie Ihrem Sohn, dass Sie nicht mehr mit ihm streiten wollen, dass es aber wichtig ist, dass er seine Zähne putzt. Sie haben sich entschlossen, ihm die Verantwortung für seine Zähne zu überlassen … Möglich, dass das Zähneputzen dann ein paar Tage flachfällt, in der Regel fangen Kinder aber schnell wieder an zu kooperieren. Ihr Sohn lernt nur durch Erfahrung und wenn er die Möglichkeit bekommt, eigene Entscheidungen zu treffen! Oftmals hilft es auch, das Zähneputzen spielerisch zu gestalten, etwa mit einem Wettrennen ins Badezimmer. Diese Zeit müssen Sie einplanen – auch wenn das heißt, dass die ganze Familie eine Viertelstunde früher aufstehen muss.

In meiner Praxis hat mir einmal ein Siebenjähriger gesagt: „Meine Mutter glaubt nicht nur, dass ich taub bin, die hält mich auch für dement. Die sagt mir alles hundert Mal.“ Kindern muss man etwas einvielleicht zweimal sagen, das reicht – wenn Sie es richtig kommunizieren. Es funktioniert nicht, wenn Sie durch die Wohnung brüllen, dass Ihr Kind sein Zimmer aufräumen soll. Sie müssen Kontakt aufnehmen: „Mir ist es wichtig, dass du dein Zimmer aufräumst, weil ich mich in so einer Wohnung nicht wohlfühle“. Kinder wollen ja Harmonie, und mit der persönlichen Sprache oder den Gefühlen ihrer Eltern kooperieren sie gerne, mit Regeln und Drohungen eher nicht.

Mein Kind will abends nicht ins Bett Wir bringen unseren Sohn (5 Jahre) abends ins Bett, lesen ihm eine Gute-Nacht-Geschichte vor, decken ihn zu und löschen das Licht. Fünf Minuten später steht er wieder im Wohnzimmer. Das Spielchen wiederholt sich so lange, bis wir irgendwann vollkommen entnervt sind ihn anschreien. Lassen Sie sich doch von Ihrem Kind einladen: „Ich will, dass du jetzt ins Bett gehst, was brauchst du, da-

Foto: © Tanja Bruckert

Ulrike Rether: Es ist wichtig, dass ich mein Gegenüber ernst nehme – ganz egal, ob das jetzt der Partner oder das Kind ist. Wenn sich Kinder ernst genommen fühlen, ist Kooperation überhaupt erst möglich! Oftmals stellen wir die einfachsten Fragen nicht mehr: Warum willst du denn nicht in den Kindergarten? Was kann ich tun, dass du gerne wieder dort hingehst?

Ulrike Rether gibt Tipps für gestresste Familien.

mit du abends einen guten Abschluss findest, um zur Ruhe zu kommen?“ Dann kann Ihr Kind entscheiden, ob es noch eine Gute Nacht-Geschichte hören möchte, kuschen will oder doch lieber noch etwas spielt. Wenn Kinder merken, dass Sie mitentscheiden können, sind sie auch bereit zu kooperieren, wenn es mal schnell gehen muss, weil etwa noch ein Elternabend ansteht. Wichtig ist dabei, dass das Kind zwar bestimmen kann, wie das Ende des Tages gestaltet wird, aber nicht wann. Da müssen Sie dem Kind Ihre Grenze aufzeigen und können diese auch begründen: „Jetzt beginnt unser Feierabend, weil wir Zeit für uns brauchen, weil ich müde bin, weil ich jetzt in Ruhe Nachrichten schauen will ...“ t ANZEIGE

Ich muss alles hundert Mal sagen Ich bin es leid, alles hundert Mal sagen zu müssen. Mein 8-jähriger Sohn reagiert nur noch, wenn ich ihn x-mal um etwas bitte oder ihm mit irgendeinem Verbot drohe. Nur wenn er etwas von mir will – dann kann es gar nicht schnell genug gehen. www.findefuchs.de

15


Medien

Sac h b ü c h e r

Wer? Wie? Warum?

Collage: Claudia Fakler

Neue Sachbücher für Kinder & Jugendliche, Teil 2

P

hänomenales und Aberwitziges, Superwitziges und ziemlich Ekliges – die neuen Sachbücher für Kinder sind facettenreich wie nie. Einige interessante Neuerscheinungen haben wir Von Marion Klötzer „ 

bereits in der letzten Ausgabe vorgestellt – heute geht’s weiter: Naturphänomene, Medienkompetenz und historische Erfindungen, wichtige Themen für Kinder, witzig, sach- und fachgerecht aufbereitet. Von den Biologen Kerstin Viering und Roland Knauer stammt der Band „Das weiß doch der Geier“ aus der Reihe „Das Wissenschaftsmuseum“. Hier reihen sich faszinierende Naturphänomene aus der ganzen Welt rund um eine Aufhängergeschichte: Denn was der alte Seebär da von seinen Reisen zu berichten weiß, scheint auf den ersten Blick faustdickes Seemannsgarn, ist aber nichts als die reine Wahrheit! Bemerkenswerte Geschichten von Monsterwellen, ka16 

ratekämpfenden Orcas und tollkühnen Lassospinnen, mit vielen schwarz-weiß Cartoons garniert. In Sachen Medienkompetenz ist „Augenblickmal“ ein ebenso originelles wie verblüffendes Handbuch, geht es hier doch mit vielen Illustrationen und Beispielen rund um das Thema „Was wir sehen, wenn wir sehen und warum!“. Von optischen Täuschungen über Werbelügen, Seherwartungen, Symbole, Farben, Licht oder Perspektiven präsentiert Autorin und Illustratorin Joke van Leeuwen Tricks und Kniffe in der Bildverarbeitung – in und außerhalb des Betrachterkopfes. Denn sehen ist auch immer Hirnarbeit, und allzu oft neckt uns dieses Hirn oder trabt stoisch auf ausgetretenen Wegen. Auf ihrer Bilderodyssee streift Leeuwen Kunst, Comic, Design, Architektur

Ker stin Viering, Roland Knauer: Das weiSS doch der Geier Verlag: Arena, 2012 Seitenzahl: 184 Preis: 9,99 Euro Alter: ab 9 Jahren

www.findefuchs.de

und virtuelle Welten. Eine spannende und sehr eindrückliche Schule des Sehens, die einem inmitten der täglichen Bilderflut die Augen öffnet! Dass Geschichte nicht nur per Köpfchen, sondern auch mit Meister Zufall geschrieben wird, davon erzählt das reich bebilderte Sachbuch „Wie man mit einem Bindfaden die Welt verändert“ in einer Reise von der Antike bis in die Moderne. Dabei ist der Auslöser meist etwas ganz Alltägliches – das aber ungeheure Kreise zieht. Je Doppelseite geht es so mit plakativen Illustrationen, Infokästen und Aktionstipps um bahnbrechende Erfindungen und ihre Hintergründe: Ein kunterbunter Geschichtsmix aus Politik, Philosophie, Kunst, Religion und Wirtschaft – von Backstein bis Computermaus.

Joke van Leeuwen: Augenblick mal Verlag: Gerstenberg, 2012 Seitenzahl: 128 Preis: 14,95 Euro Alter: ab 10 Jahren

Tim Cooke: Wie man mit einem Bindfaden die Welt verändert 2 Verlag: Bloomsbury, 201 Seitenzahl: 96 Preis: 16,90 Euro Alter: ab 8 Jahren

N ov e m b e r 2 01 2


Bücher

Medien

Magnus Mümmelgrün

Fotografie für Kinder

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Buchbesprechung von Marion Klötzer

Buchbesprechung von Reinhold Wagner

Buchbesprechung von Marion Klötzer

Charlotte Middleton Verlag: Gerstenberg, 2012 Alter: ab 3 Jahren Preis: 12,95 Euro Seitenzahl: 32

George Sullivan Verlag: Prestel, 2011 Alter: ab 8 Jahren Preis: 19,99 Euro Seitenzahl: 89

John Green Verlag: Hanser, 201 Alter: ab 13 Jahren Preis: 16,90 Euro Seitenzahl: 288

Magnus Mümmelgrün und seine Freundin Roswitha sind die besten Meerschweinchen-Gärtner in ganz Löwenhausen: Ihr Löwenzahn ist nicht nur preisgekrönt, sondern auch superlecker. Das finden allerdings auch die haarigen Raupen, die sich eines Tages begeistert durch das Blattgemüse mampfen. Was tun mit den ungebeteten Gästen? – Als Haustiere halten! Und so werden bald zwei leere Marmeladengläser liebevoll mit Blättern und Zweigen ausstaffiert und die Fresssäcke umgesiedelt. Als die Gläser dann aber plötzlich leer sind, starten Magnus und Roswitha besorgt eine Suchaktion im ganzen Städtchen. Zum Glück weiß der schlaue Herr Rosetti Rat, und so gibt‘s dann noch ein wundersames Happy End … Eine schöne Bilderbuch-Geschichte, die Kindergartenkindern nicht nur etwas über Tierhaltung und Metamorphose erzählt, sondern von der britischen Autorin und Illustratorin auch sehr kreativ in Szene gesetzt wird: In ihren farbenfrohen und luftigen Collagen verknüpft sie Zeichnungen ihrer niedlichen Protagonisten mit gemusterten Stoffen und Tapeten und schafft so einen verspielten MeerschweinchenKosmos, der Tierfreunde entzücken wird. N ov e m b e r 2 01 2 

Im Zeitalter von Digitalkameras und Foto-Handys scheint Fotografieren zum Kinderspiel geworden zu sein. „Fotografie für Kinder“ zeigt an zahlreichen berühmten Beispielen aus der Geschichte der Fotografie, wie man lernen kann, mehr als nur bloße Schnappschüsse anzufertigen. Bild für Bild und Kapitel um Kapitel taucht der Betrachter ein in die magische Welt der Fotografie und ihrer Möglichkeiten. Vom Spiel mit dem Licht, mit der Motivwahl und bewusster Anwendung von Tiefen- und Bewegungsunschärfen über das Experimentieren mit Perspektivenwechseln und Effekten bis hin zum Fertigen komplexer Collagen und Bildmontagen am Computer weckt das Buch Neugierde und Entdeckerdrang. Konkrete Anleitungen und „Vorher/Nachher“Vergleiche machen Lust auf eigene Versuchsreihen. Auch für die Nacharbeit am PC werden wertvolle Tipps und Kniffe verraten, und ein Glossar erklärt Fachbegriffe. Am Ende bleibt dem Autor dieses Fachbuchs nur der Wunsch an alle begeisterten Jungfotografen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und anstelle von ausdruckslosen Bilderfluten eigene zeitlose Kunstwerke zu schaffen.

Woche für Woche schleppt sich die unheilbar an Krebs erkrankte Hazel in eine Selbsthilfegruppe, die genauso deprimierend ist wie der Rest ihres isolierten Lebens. Doch eines Tages sitzt da Gus im Stuhlkreis: Einbeinig, frech und mit einem umwerfend schiefen

www.findefuchs.de

Lächeln. Wie rasant und doch flügelzart sich zwischen den beiden „Mutanten“ eine tiefe Liebe entwickelt, das erzählt die 16-Jährige selbst: Schonungslos aufrichtig, bissig, verletzbar, neunmalklug, zum Heulen tragisch und doch immer wieder so voller Komik und Galgenhumor, dass Intensität und Schicksalsschwere zu einer quicklebendigen Kraft werden, die letzte Schutzmauern einreißt. Als Hazel im Krankenhaus landet, ermöglicht Gus ihren Herzenswunsch: Einmal mit ihrem Lieblingsautor sprechen und erfahren, wie seine Romanhelden weiterleben würden. Die Reise führt nach Amsterdam und wird zwar ganz anders als gedacht, aber doch unglaublich schön … Ein offenherziger Krebsroman ohne Happy End, vor allem aber eine berührende und starke Geschichte über Freundschaft, Liebe, Vertrauen und die großen Fragen des Menschseins – und über das Wunder des Lebens, jetzt und hier. t ANZEIGE

17


K ALENDER

W E I T E R E T I P P S U N T E R : W W W. F I N D E F U C H S . D E Planetarium, Freiburg 15 Uhr

Allein im All? Die Suche nach„ den Außerirdischen

Familienprogramm, für Kinder ab 8 Jahren Info: www.planetarium-freiburg.de Kurpark, Bad Krozingen 8 Uhr

14. Bad Krozinger Herbstlauf„ durchs Herbstlaub

unter dem Motto ‚Gesundheit, Spaß & Erlebnis‘ Info: www.bad-krozingen.de

Montag

5.11.2012 „„ Sonstige Events ZO – Zentrum Oberwiehre, Freiburg

Dinosaurier – Giganten der Urzeit

Ausstellung mit vielen lebensgroßen Exponaten, 18.10.-12.11. Info: www.zentrum-oberwiehre.de

Dienstag

6.11.2012 „„ Bühne

Theater im Marienbad, Freiburg 11 Uhr

Alice im Wunderland„ hinter den Spiegeln

Theaterstück nach Lewis Caroll, ab 8 Jahren Info: www.marienbad.org Theater Freiburg, Kleines Haus 19 Uhr

Worte, Witze, Sensatiönchen

Premiere: 13

Musical von Jason Robert Brown, für Kinder ab 11 Jahren Info: www.theater.freiburg.de

Mittwoch

7.11.2012 Donnerstag

1.11.2012

„„ Bühne Galli Theater, Freiburg 16 Uhr

Frau Holle Ein Märchentheaterstück Info: www.galli.de

„„ Sonstige Events Bürgerhaus am Seepark, Freiburg 15 Uhr

22. Varieté am Seepark Worte, Witze, Sensatiönchen, 1.-11.11., auch um 19 Uhr Info: www.variete-am-seepark.de

Freitag

2.11.2012 „„ Sonstige Events Bürgerhaus am Seepark, Freiburg 16 Uhr

22. Varieté am Seepark Worte, Witze, Sensatiönchen, 1.-11.11., auch um 20 Uhr Info: www.variete-am-seepark.de

„„ Workshops & Kurse Haus der Jugend, Freiburg 14 Uhr

Trampolin Herbstakademie unter der Leitung von Alexander Koch Info: www.jbw.de

18

Samstag

„„ Sonstige Events

3.11.2012

Bürgerhaus am Seepark, Freiburg 16 Uhr

„„ Bühne

22. Varieté am Seepark

Theater im Marienbad, Freiburg 20 Uhr

Alice im Wunderland hinter den Spiegeln Theaterstück nach Lewis Caroll Info: www.marienbad.org

„„ Sonstige Events

Bürgerhaus am Seepark, Freiburg 16 Uhr

Worte, Witze, Sensatiönchen, 1.-11.11., auch um 20 Uhr Info: www.variete-am-seepark.de Stadtteilbibliothek Haslach, Freiburg 17.30 Uhr

Zweisprachiges Vorlesen

Geschichten in türkischer & deutscher Sprache, Info: www.freiburg.de/stadtbibliothek

Donnerstag

8.11.2012

22. Varieté am Seepark

Worte, Witze, Sensatiönchen, 1.-11.11., auch um 20 Uhr Info: www.variete-am-seepark.de

„„ Sonstige Events Bürgerhaus am Seepark, Freiburg 16 Uhr

Sonntag

4.11.2012

22. Varieté am Seepark Worte, Witze, Sensatiönchen, 1.-11.11., auch um 20 Uhr Info: www.variete-am-seepark.de

„„ Bühne Vorderhaus, Freiburg 11 Uhr

Kasper & das kleine Schlossgespenst

Stadtbibliothek, Am Münsterplatz, Freiburg 16.15 Uhr

Galli Theater, Freiburg 16 Uhr

Bewegungsspiele, Singen, Basteln & Malen für Kinder von 3-8 Jahren Info: www.freiburg.de/stadtbibliothek

Puppentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren Info: www.freiburger-puppenbuehne.de

Frau Holle

„„ Sonstige Events 22. Varieté am Seepark

Worte, Witze, Sensatiönchen, 1.-11.11., auch um 19 Uhr Info: www.variete-am-seepark.de

Bürgerhaus am Seepark, Freiburg

Varieté am Seepark 1.11. bis 11.11.

Akrobatik und Slapstick Wirbelnde Hula-Hoop-Ringe, moderne Partnerakrobatik und indische Comedy: Auch in diesem Jahr überzeugt das Varieté am Seepark mit einer gelungenen Mischung aus Akrobatik und Humor. Die Vorstellungen finden täglich um 16 und 20 Uhr statt, sonn- und feiertags um 15 und 19 Uhr, spielfrei ist am 5. und 6. November. Ticket-Infos: 0761 - 496 8888 und www.variete-am-seepark.de

Freitag

Ein Märchentheaterstück Info: www.galli.de

Bürgerhaus am Seepark, Freiburg 15 Uhr

Spielerisch-kreatives Vorlesen„ auf Englisch

Fotos: Freiburger Künstlerservice

9.11.2012 „„ Bühne Theater im Marienbad, Freiburg 11 Uhr

Alice im Wunderland hinter den Spiegeln Theaterstück nach Lewis Caroll, ab 8 Jahren Info: www.marienbad.org

www.findefuchs.de

N OV E M B E R 2 01 2


W E I T E R E T I P P S U N T E R : W W W. F I N D E F U C H S . D E „„ Sonstige Events

„„ Film

Der wissenschaftliche Blick„ hinter die Lernprobleme

Dornröschen

BlickLabor, Freiburg 14 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. B. Fischer Info: www.blicklabor.de

Bürgerhaus am Seepark, Freiburg 16 Uhr

22. Varieté am Seepark Worte, Witze, Sensatiönchen, 1.-11.11., auch um 20 Uhr Info: www.variete-am-seepark.de

„„ Workshops & Kurse Logopädische Praxis,„ Hindenburgstraße 100, Denzlingen 18 Uhr

Doppelte Lottchen Tage

Wochenende für beste Freundinnen & Schwestern, 9.-11.11., ab 7 Jahren Info: www.agilkiosk.de

Samstag

10.11.2012 „„ Bühne Basler Kindertheater 15 Uhr

Wikinger

Musical – für Kinder ab 6 Jahren

Kommunales Kino, Freiburg 15.30 Uhr Märchenfilm für Kinder ab 6 Jahren Info: www.koki-freiburg.de

„„ Sonstige Events Bürgerhaus am Seepark, Freiburg 16 Uhr

22. Varieté am Seepark

Schauspielhaus, Basel

Worte, Witze, Sensatiönchen, 1.-11.11., auch um 20 Uhr Info: www.variete-am-seepark.de

Der Zauberer von Oz ab Fr., 9.11., 18 Uhr

Schloss, Bad Krozingen 16 Uhr

Kisten & Kästen

Führung für Kinder & Familien durch die Sammlung historischer Tasteninstrumente Info: www.bad-krozingen.de

Sonntag

11.11.2012

Foto: Theater Basel

Verloren im Zauberland

„„ Bühne

Somewhere over the rainbow ... liegt das Reich des Zauberers von Oz, in welches das Haus der kleinen Dorothy geweht wird. Den Weg aus dem Zauberland kennt nur der Zauberer selbst, und so muss sich das Mädchen auf den abenteuerlichen Weg in die Smaragdstadt machen. Sie ist jedoch nicht allein: Der Strohmann, der Blechmann und der Löwe begleiten sie auf ihrem Weg und helfen ihr mit Mut und Verstand durch die Gefahren, die unterwegs lauern. Unsterblich gemacht durch die Musicalversion mit Judy Garland, begeistert das Märchen jetzt auch in der Bühnenversion von Niklaus Helbling mit seinen wunderschönen Liedern und Texten.

Theater Basel, Schauspielhaus 16 Uhr

Der Zauberer von Oz

Kinder spielen für Kinder Info: www.baslerkindertheater.ch

Familienstück nach L. Frank Baum, für Kinder ab 6 Jahren Info: www.theater-basel.ch

Vorderhaus, Freiburg 15 Uhr

Vorderhaus, Freiburg 11 Uhr

Theater Fiesemadände:„ Die kleine Hexe

Theater Fiesemadände:„ Die kleine Hexe

Figurentheater nach dem Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler, ab 5 Jahren Info: www.vorderhaus.de

Figurentheater nach dem Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler, ab 5 Jahren Info: www.vorderhaus.de

N OV E M B E R 2 01 2 

ER T iKt eA lLtEhNeDm a

www.theater-basel.ch

www.findefuchs.de

19


K ALENDER

W E I T E R E T I P P S U N T E R : W W W. F I N D E F U C H S . D E Donnerstag

Naturmuseum, Freiburg 15 Uhr

15.11.2012

Märchen rund um die Welt

Geheimnisvolles Märchen zur Ausstellung ‚In menschlicher Gestalt‘ Info: www.freiburg.de/museen

„„ Bühne

Bürgerhaus am Seepark, Freiburg 15 Uhr

Weißbrotmusik

Wallgraben Theater, Freiburg 11 Uhr Jugenddrama von Marianna Salzmann, auch um 20 Uhr Info: www.wallgraben-theater.com

22. Varieté am Seepark Worte, Witze, Sensatiönchen, 1.-11.11., auch um 19 Uhr Info: www.variete-am-seepark.de

„„ Sonstige Events

Dienstag

Stadtteilbibliothek Haslach, Freiburg 15 Uhr

13.11.2012

Märchenstunde

„„ Bühne

Peter Pflug erzählt das Märchen ‚Frau Holle‘, für Kinder ab 3 Jahren Info: www.freiburg.de/stadtbibliothek

Weißbrotmusik

Stadtbibliothek, Am Münsterplatz, Freiburg 16.15 Uhr

Wallgraben Theater, Freiburg 11 Uhr Jugenddrama von Marianna Salzmann Info: www.wallgraben-theater.com

„„ Sonstige Events

Kinder- & Jugendmediothek Rieselfeld, Freiburg 15.30 Uhr

Spielerisch-kreatives Vorlesen auf Englisch

Bewegungsspiele, Singen, Basteln & Malen für Kinder von 3-8 Jahren Info: www.freiburg.de/stadtbibliothek

Bilder, Bagger, Besenstil – wir lesen vor, wir lesen viel Für Kinder von 3-6 Jahren Info: www.freiburg.de/stadtbibliothek

Wochenende für beste Freundinnen & Schwestern, 16.-18.11., ab 7 Jahren Info: www.agilkiosk.de

14.11.2012 Premiere: Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer Ein Kinderstück von Michael Ende, ab 5 Jahren Info: www.theater.freiburg.de

17.11.2012

Fauteuil, Spalenberg 12, Basel 14 Uhr

„„ Bühne

Rumpelstilzchen

gespielt von der Fauteuil-Märchenbühne, Info: www.fauteuil.ch

Freitag

Das Geheimnis der Waldfee

Sterntaler Das Märchen vom Geben & Nehmen Info: www.galli.de

„„ Sonstige Events Technoseum, Landesmuseum für Technik & Arbeit, Mannheim

‚Science+You‘

Mitmach-Ausstellung für Kinder, 16.9.-25.11. Info: www.technoseum.de

TIPP

Samstag

„„ Bühne

Podium der Harmonie-Kinos, Freiburg 15 Uhr

Galli Theater, Freiburg 16 Uhr

Puppentheaterstück für Kinder ab 3 Jahren, auch um 16.30 Uhr Info: www.freiburger-puppenbuehne.de

„„ Sonstige Events Stadtteilbibliothek Haslach, Freiburg 17 Uhr

Vorlesen im Vorlesesessel

Die Vorlesepatinnen lesen entsprechend den Wünschen, für Kinder ab 3 Jahren Info: www.freiburg.de/stadtbibliothek

„Das Haus Anubis“ auf DV D

S

Logopädische Praxis, Hindenburgstraße 100, Denzlingen 18 Uhr

Doppelte Lottchen Tage

Mittwoch

Theater Freiburg, Großes Haus 16 Uhr

„„ Workshops & Kurse

chon seit Ende September ist die DVD-Version des Fantasyfilms „Das Haus Anubis – der Pfad der 7 Sünden“ auf dem Markt. Dieser Film, einer der Kino-Erfolge des vergangenen Frühjahrs, erzählt die spannende Geschichte von neun Freunden, die Mystery-Fans schon lange bestens kennen – aus der gleichnamigen TV-Serie. Als Daniel seiner Freundin Nina bei einem Klassenausflug einen Ring schenkt, öffnet sich ein magisches Tor zu einer fantastischen mittelalterlichen Welt, aus der der unheimliche Ritter Roman auftaucht und Nina verschleppt. Um sie zu retten, Foto: Studio 100 media verfolgen Daniel und sieben andere Freunde ihn auf dem „Pfad der 7 Sünden“ – und geraten dabei in große Gefahren und ausweglose Situationen: Es gilt, sieben rätselhafte Prüfungen zu bestehen, an denen jedoch einer nach dem anderen scheitert. Am Ende ist nur noch Daniel übrig, der die schwere Aufgabe hat, Nina und die sieben Klassenkameraden doch noch zu erlösen. Ob es ihm gelingen wird?

16.11.2012 „„ Bühne

Kongresshaus, Zürich 14 Uhr

Prinzessin Lillifee und die verwunschene Insel 2012

Theater Basel, Schauspielhaus 16 Uhr

Der Zauberer von Oz Familienstück nach L. Frank Baum, für Kinder ab 6 Jahren Info: www.theater-basel.ch Stadtcasino, Basel 14 Uhr

Das neue Pop-Musical für Kinder und Erwachsene! Info: www.prinzessin-lillifee-live.de

Prinzessin Lillifee und die verwunschene Insel 2012

„„ Sonstige Events

Das neue Pop-Musical für Kinder und Erwachsene!, auch um 17.30 Uhr Info: www.prinzessin-lillifee-live.de

Peterchens Mondfahrt

Haus der Jugend, Freiburg 16 Uhr

Planetarium, Freiburg 15 Uhr

Sternenmärchen für Kinder ab 5 Jahren von Gerdt von Bassewitz Info: www.planetarium-freiburg.de mobile Praxis für Familien- & Paartherapie, Emmendingen 18.30 Uhr

Workshop für Paare

‚Tun Sie was für Ihre Beziehung, bevor sie was mit Ihnen tut‘ Info: www.familientherapie-rosenbaum.de

Der Löwe & die kleine Maus Puppentheaterstück für Kinder ab 4 Jahren Info: Tel. 0761 7919790 Galli Theater, Freiburg 16 Uhr

Rapunzel Ein Kindermärchentheaterstück Info: www.galli.de

Wir verlosen 3 DVDs! Schickt eine E-Mail mit dem Stichwort „Anubis“ an: gewinnspiel@findefuchs.de

20

www.findefuchs.de

N OV E M B E R 2 01 2


W E I T E R E T I P P S U N T E R : W W W. F I N D E F U C H S . D E Archäologisches Museum, Freiburg 18 Uhr

Weihnachtsmärchen auf Rollen

Taschenlampenführung Führung im Dunkeln für Kinder Info: www.freiburg.de/museen

Montag

19.11.2012 „„ Bühne FT-Sportpark, Freiburg

Die endlose Geschichte 13.12. bis 16.12.

Theater Basel, Schauspielhaus 10 Uhr

Der Zauberer von Oz Familienstück nach L. Frank Baum, für Kinder ab 6 Jahren Info: www.theater-basel.ch

Dienstag

20.11.2012 „„ Sonstige Events

Gut gegen Böse Das Reich Phantasien wird vom Nichts zerstört: Als die Träume und Hoffnungen der Menschen Gier, Profitstreben und Egoismus weichen, löst sich das einst so mächtige Reich langsam auf. Nur der junge Bastian scheint die Zerstörung der Phantasiewelt aufhalten zu können, indem er der Kindlichen Kaiserin einen neuen Namen gibt ... Rasant inszeniert von der Rollkunstlaufabteilung der Freiburger Turnerschaft von 1844 wird die Geschichte von rund 70 kleinen und großen Stars auf Rollschuhen zum Leben erweckt. Neben den packenden Inszenierungen machen aufwendige Bühnenbilder und tolle Kostüme die alljährlichen Weihnachtsmärchen zu einem Erlebnis. www.ft1844-freiburg.de

„„ Sonstige Events Jazzhaus, Freiburg 16 Uhr

24.11.2012 „„ Bühne Fauteuil, Spalenberg 12, Basel 14 Uhr

Rumpelstilzchen

gespielt von der Fauteuil-Märchenbühne, für Kinder ab 3 Jahren Info: www.fauteuil.ch Basler Kindertheater 15 Uhr

Premiere: Schneewittchen

Zur Adventszeit ein Märchenklassiker der Gebrüder Grimm Info: www.baslerkindertheater.ch Theater Basel, Schauspielhaus 16 Uhr

Der Zauberer von Oz

Familienstück nach L. Frank Baum, für Kinder ab 6 Jahren Info: www.theater-basel.ch

Ausstellung: Wissenswertes über den Biber, 26.5.-10.2.13 Info: www.freiburg.de/museen

Burghof, Lörrach 14 Uhr

Kinder- & Jugendmediothek Rieselfeld, Freiburg 15.30 Uhr

Bilder, Bagger, Besenstil –„ wir lesen vor, wir lesen viel Für Kinder von 3-6 Jahren Info: www.freiburg.de/stadtbibliothek

„„ Workshops & Kurse Museum für Neue Kunst, Freiburg 15 Uhr

Theater des Lachens Frankfurt/Oder: Der Wolf & die sieben Geißlein

Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren & Erwachsene Info: www.burghof.com Theater Freiburg, Werkraum 16 Uhr

Premiere: Schlimmes Ende

Theatermusikalische Reise, für Kinder ab 8 Jahren Info: www.theater.freiburg.de

Tonwerkstatt für Kinder

Galli Theater, Freiburg 16 Uhr

Modellieren, Bemalen & Glasieren für Kinder ab 6 Jahren Info: www.freiburg.de/museen

Ein Märchentheaterstück aus 1001 Nacht Info: www.galli.de

Aladin & die Wunderlampe

Mittwoch

21.11.2012

Äl Jawala

„„ Sonstige Events

Äl Jawala

Kinder- & Jugendkonzert Info: www.jazzhaus.de

Grundschule des Montessori Zentrum Angell, Freiburg 20 Uhr

Sonntag

Infoabend zur Einschulung

18.11.2012

Es besteht die Möglichkeit individuelle Fragen zu stellen & die Räumlichkeiten zu besichtigen Info: www.angell-akademie-freiburg.de

„„ Bühne

Donnerstag

Theater Basel, Schauspielhaus 16 Uhr

22.11.2012

Der Zauberer von Oz

Foto: Felix Groteloh PHOTOWORK

Jazzhaus Freiburg Kinder & Jugendkonzert

Familienstück nach L. Frank Baum, für Kinder ab 6 Jahren Info: www.theater-basel.ch

„„ Sonstige Events

Galli Theater, Freiburg 16 Uhr

Stadtteilbibliothek Haslach, Freiburg 15 Uhr

Balkan Big Beats

Bilderbuchkino in Haslach

Im Briefkasten von Äl Jawala lag eines Tages ein Brief, in dem stand in großen, bunten Buchstaben geschrieben: „Wann macht ihr mal ein Konzert für Kinder?“ Das war vor drei Jahren. Äl Jawala haben nicht lange gezögert, und nun steht bereits das dritte FamilienKonzert im Jazzhaus bevor: sowohl die Band als auch das junge Publikum waren begeistert von den beiden ersten Konzerten. Das Konzert findet nachmittags statt und ist etwas kürzer und leiser, aber es wird genauso leidenschaftlich getanzt, gesprungen und mitgesungen wie bei „normalen“ Äl Jawala Konzerten!

Rapunzel

im November: ‚Nico geht zum Nikolaus‘, für Kinder ab 5 Jahren Info: www.freiburg.de/stadtbibliothek

Ein Kindermärchentheaterstück Info: www.galli.de

„„ Film

Freitag

23.11.2012

Kommunales Kino, Freiburg 15.30 Uhr

König Drosselbart

„„ Bühne

Märchenfilm mit Manfred Krug Info: www.koki-freiburg.de

„„ Sonstige Events Ökostation am Seepark, Freiburg 14 Uhr

Familiensonntag: Seifenwerkstatt Info: www.oekostation.de

Theater des Lachens Frankfurt/Oder: Der Wolf & die sieben Geißlein

„„ Sonstige Events

Naturmuseum, Freiburg 15 Uhr

Märchen rund um die Welt

Burghof, Lörrach 17 Uhr

Theaterstück für Kinder ab 5 Jahren & Erwachsene Info: www.burghof.com

‚Himmlische Badesalze‘

Burghof, Lörrach 16 Uhr

Geheimnisvolles Märchen zur Ausstellung ‚In menschlicher Gestalt‘ Info: www.freiburg.de/museen

N OV E M B E R 2 01 2 

Samstag

Naturmuseum, Freiburg

Baumeister Biber Foto: Freiburger Turnerschaft von 1844 e.V.

ER T iKt eA lLtEhNeDm a

21. Kinderbuchmesse Lörracher Leselust 23.-25.11. Info: www.burghof.com

www.findefuchs.de

17.11., 16 Uhr

Wir verlosen 2 Familientickets (2x4 Karten) Sende eine E-Mail mit dem Betreff „Äl Jawala“ an gewinnspiel@findefuchs.de

21


K ALENDER

W E I T E R E T I P P S U N T E R : W W W. F I N D E F U C H S . D E Sonntag

Aschenputtel

25.11.2012 „„ Bühne

Foto: Paule Pictures

Vorderhaus, Freiburg 11 Uhr

Tomte Tummetott nach dem Bilderbuch von Astrid Lindgren, für Kinder ab 3 Jahren Info: www.vorderhaus.de Burghof, Lörrach 14 Uhr

Rotkäppchen Theaterstück nach dem Märchen der Brüder Grimm für Kinder ab 3 Jahren, auch um 16.30 Uhr Info: www.burghof.com

„„ Film Kommunales Kino, Freiburg 15.30 Uhr

König Drosselbart Kinderkino & Aktion, für Kinder ab 6 Jahren Info: www.koki-freiburg.de

„„ Sonstige Events Eingang Hasler Höhle, Mühlmatten 16, Sulzburg 14 Uhr

Der Wurzelseppli in der Hasler Höhle Schatzsuche in der Erdmannshöhle Info: www.original-schwarzwald.de Europa-Park, Rust 9 Uhr

Tag der Wünsche Der Weihnachtsmann öffnet sein Büro Info: www.europapark.de

„„ Workshops & Kurse

Bibi Blocksberg

Museum für Stadtgeschichte, Freiburg 12 Uhr

Foto: KIDDNIX Studios GmbH, Berlin

Auf den Spuren der Ritter Interaktive Familienführung für Familien mit Kindern ab 5 Jahren Info: www.freiburg.de/museen

Bürgerhaus Seepark, Freiburg

Theater Liberi Mi., 12.12., 16 Uhr

Es war einmal … Eines der schönsten Märchen der Gebrüder Grimm gibt es jetzt auch als romantisches, heiteres und fantasievolles Musical für Kinder ab vier Jahren. Weitere Vorstellungen: 27.11. Bürgerhaus Denzlingen, 19.12. Stadthalle Schopfheim, 4.1. Stadthalle Haslach (Kinzigtal). www.theater-liberi.de Für die Freiburger Vorstellung verlost B.Zettis findefuchs 2x3 Karten; E-Mail – Stichwort Aschenputtel – an gewinnspiel@findefuchs.de.

Mittwoch

28.11.2012 „„ Bühne

Podium der Harmonie-Kinos, Freiburg 15 Uhr

Kasper & der Weihnachtsmann

Puppentheaterstück für Kinder ab 3 Jahren, auch um 16.30 Uhr Info: www.freiburger-puppenbuehne.de

„„ Sonstige Events

Konzerthaus Freiburg

VHS im Schwarzen Kloster, Freiburg 19.30 Uhr

Kindermusical

Kinder für die Krise stärken

Sonntag, 20. Januar 2013, 14 Uhr

Wie Eltern Selbstvertrauen & Widerstandskraft fördern Info: www.vhs-freiburg.de

Donnerstag

29.11.2012 Dienstag

27.11.2012 Flieg los Kartoffelbrei! Die freche Junghexe mit dem blonden Pferdeschwanz greift nach ihrem Besen, schwingt sich hinauf, und schon heißt es in alter Bibi Blocksberg-Manier: „Eene, meene mei, flieg los Kartoffelbrei!“ Seit 2003 können Jung und Alt die lustigen Abenteuer der Nachwuchshexe auch live miterleben – im Musical, das vom Cocomico Theater Köln und den KIDDINX Studios Berlin ins Leben gerufen wurde. Im neuesten Abenteuer will der Neustädter Bürgermeister Schloss Klunkerburg abreißen lassen. Ein Skandal, den Bibi und ihre Freunde mit der Erweckung der alten Hexenkönigin Coronaria abwenden wollen. Wird der Plan gelingen? Karten-Infos: 0761-496 8888 B.Zettis findefuchs verlost zwei Familientickets zu je vier Eintrittskarten; wer eines gewinnen möchte, schickt eine Mail – Stichwort Bibi Blocksberg – an gewinnspiel@findefuchs.de.

22

„„ Bühne Kultur- und Bürgerhaus, Denzlingen 16 Uhr

Aschenputtel – Das Musical Modernes & dennoch romantisches Kinder- & Familienmusical Info: www.theater-liberi.de

„„ Sonstige Events Planetarium, Freiburg 19.30 Uhr

„„ Sonstige Events

Stadtbibliothek, Am Münsterplatz, Freiburg 16.15 Uhr

Spielerisch-kreatives„ Vorlesen auf Englisch

Bewegungsspiele, Singen, Basteln & Malen für Kinder von 3-8 Jahren Info: www.freiburg.de/stadtbibliothek

Freitag

30.11.2012 „„ Sonstige Events alle ARD-Radiosender 20 Uhr

Das hungrige Herz der Milchstraße

ARD Radionacht

Eine Reise mit dem Flugsimulator, für Jugendliche ab 12 Jahren

Für Kinder von 7-12 Jahren, unter dem Motto: Burgen, Ritter, Spukgewitter! Info: www.kinderradionacht.de

Info: www.freiburg.de/stadtbibliothek

www.findefuchs.de

N OV E M B E R 2 01 2


B. Zettis findefuchs Familienmagazin