Page 1

3. Ausgabe 2018

www.bramfelder-sv.net

BRAMFELD AKTUELL

Vereinszeitung des Bramfelder Sportvereins von 1945 e.V.

Abschied nach 46,5 Jahren Seite 4

Foto: C. Henning

Basketball

Aikido Samurai - Camp 2018 Seite 5

Foto: privat

Foto: B. Ibouchoukene

Foto: privat

Judo

weiterhin Jugend - Basketball - Bramfelder Hochzeiten Bundesliga Seite 6

Seite 9


BSV che s-Wo .18 Fitnes 1

Termine

27.10.

- 04.1

So. 16.09.18

Kinder-Olympiade ...................................................... 10:00 - 13:00 Uhr Höhnkoppelort 24 | Johannes-Brahms-Gymnasium

So. 23. - 30.09.18

Europäische Woche des Sports / Dance - Week im BSV

Sa. 29.09.18

Dance-Highlight.......................................................... 10:00 - 17:00 Uhr Dance-Night ....................................................................... ab 17:30 Uhr Ellernreihe 88 | BSV - Zentrum

Sa./So. 29. / 30.09.18 Deutsche Meisterschaft Trampolin Langenfort 5 | Margarethe-Rothe-Gymnasium

11:00 - 17:00 Uhr

So. 27.10.18

Tag der offenen Tür .................................................... 12:00 - 14:00 Uhr 15-jähriges Jubäum GESundFIT ................................ 14:00 - 16:00 Uhr Erich-Ziegel-Ring 44 | GESundFIT

Sa. 03.11.18

Laternen basteln ........................................................ 15:00 - 17:00 Uhr Ellernreihe 88 | BSV - Zentrum

So. 04.11.18

Laternenumzug ......................................................... 17:00 - 19 :00 Uhr Ellernreihe 88 | BSV - Zentrum

So. 11.11.18

Kinderturn - Sonntag ................................................ 10:00 - 13:00 Uhr Höhnkoppelort 24 | Johannes-Brahms-Gymnasium

Sa. 01.12.18

Weihnachtsbasteln .................................................... 15:00 - 18:00 Uhr Ellernreihe 88 | BSV - Zentrum

Das gute Gefühl, einen zuverlässigen Partner zu haben, gibt es jetzt auch für Er wachsene. In jeder Situation zuverlässigen Schutz, menschliche Nähe und persönliche Beratung. Darauf können Sie sich bei der SIGNAL IDUNA immer verlassen.

Hauptagentur Carsten Kahrs Stühmtwiete 18, 22175 Hamburg Telefon (040) 63 91 67 70, Fax (040) 63 91 67 71 carsten.kahrs@signal-iduna.net www.signal-iduna.de/carsten.kahrs

Ja sicher schlafen Ihre Kinder – was sollten sie sonst machen? Auch Ihre Kinder haben bestimmt viele großartige Ideen. Deshalb würden wir mit Ihnen gern einmal über den PFIFFIKUS Kinderschutz reden.

Hauptagentur Carsten Kahrs Stühmtwiete 18, 22175 Hamburg Telefon (040) 63 91 67 70, Fax (040) 63 91 67 71 carsten.kahrs@signal-iduna.net www.signal-iduna.de/carsten.kahrs


Tolle Zusammenarbeit im BSV Foto: privat

Der BSV bietet seinen Mitgliedern viel für einen erschwinglichen Beitrag. Im Vergleich zeigt sich, dass besonders der Grundbeitrag mit einer hohen Vielfalt zugänglicher Angebote verbunden ist. Unsere Vereinskinder trainieren für nur 10€ im Monat in den Bereichen Kinderturnen, kreativer Kindertanz, Aikido, Volleyball und Leichtathletik. Mit der Förderung "Kids in die Clubs" ist beim BSV sogar ohne eigenen Monatsbeitrag die Teilnahme für Kinder und Jugendliche aus einkommensschwachen Familien möglich. Für Erwachsene stehen rund 50 wöchentliche Angebote im Aktiv & Gesund-Programm offen. Von Aerobic, BBRP, Choreo-Dance, Fitness, Functional und Faszientraining, Line Dance, Wirbelsäulengymnastik, Seniorentanz, Osteoporose-Sport, Yoga, Pilates bis Zumba ist alles dabei. Der BSV lebt insbesondere durch seine Trainerinnen und Trainer. Das hat auch die Mitgliederbefragung (im letzten Heft) deutlich bestätigt. Zuverlässige, gut ausgebildete, hoch motivierte und eigenverantwortliche Trainer/innen leisten ganze Arbeit für eine zumeist kleine Aufwandsentschädigung. Alle Kolleginnen und Kollegen sind mit viel Herzblut und hoher Qualität dabei. Ihr täglicher Einsatz für unsere Mitglieder ist unbezahlbar. Andere Anbieter nehmen für ein vergleichbares Angebot im Schnitt 25€ oder mehr und können die Mitarbeiter dadurch höher entschädigen. Kein Wunder, dass es für Vereine schwieriger wird, gute und zuverlässige Trainer/innen zu finden und langfristig zu halten. Wir versuchen sozusagen die eierlegende Wollmilchsau zu züchten: die besten Trainer/innen, die qualitativ hochwertige Angebote stabil und trendgemäß anbieten zu einem sehr günstigen Beitrag, den sich ALLE leisten können. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei allen Trainer/innen, Betreuer/innen, Abteilungsleiter/innen und ehrenamtlichen Helfer/innen bedanken, die ein so vielseitiges Sport-, Bewegungs- und Gesundheitsangebot in insgesamt 24 Abteilungen möglich machen. Der Dank richtet sich ausdrücklich auch an Vereinsmitglieder, die ihre Mitgliedschaft in inaktiven Phasen weiter laufen lassen. Jeder regelmäßige Beitragseingang hilft uns bei einer stabilen Planung. Aber es gibt auch Mitglieder, die unterschiedliche Geldbeträge spenden, damit notwendige Reparaturen oder Anschaffungen getätigt werden können, die allein aus Beiträgen nicht zu leisten wären. Manchmal verzichten Trainer/ innen auf ihre Aufwandsentschädigung, damit mit dem eingesparten Geld ein lange benötigtes Sportgerät für die Abteilung bezahlt werden kann. Mitglieder, die in den wohlverdienten Ruhestand gehen, schenken dem Verein ihren Sachverstand und beraten die Mitarbeiter in Fachangelegenheiten oder stellen gute Kontakte her. Wieder andere packen bei kleineren oder größeren Projekten mit an, wenn viele Helfer gebraucht werden. Es gibt viele Möglichkeiten der Unterstützung und jeder trägt das bei, was möglich ist. Ganz herzlichen Dank!

Geschäftsstelle und BSV-Zentrum: Ellernreihe 88 | 22179 Hamburg Tel.: 641 41 44 info@bramfelder-sv.net www.bramfelder-sv.net Öffnungszeiten Montag: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag:

10 - 19 Uhr 09 - 15 Uhr 09 - 15 Uhr 09 - 17 Uhr 09 - 14 Uhr

Inhalt Termine

2

Vorwort

3

Abschied Renate Kahlbohm

4

Aikido

5

Basketball

6

Fußball

7

Judo

8

Ballett

10

Schwimmen

10

Trampolin

11

Datenschutz

12

BSV - Veranstaltungen

13

Aktiv & Gesund

14

GESundFIT

16

Melanie Schmidt

Wandern

17

Abschied nach über 15 Jahren

Hockey

18

Geburtstage / Jubiläum

19

Impressum / Abteilungen

19

BSV-Fanshop

20

H. Kuhnt

Abschied von zwei langjährigen Trainerinnen Unsere langjährige Trainerin geht in den wohlverdienten Ruhestand

Foto: privat

Erika Simonsen

Es fing alles im Rahmen des Sommerprogramm im Jahr 2004 an: Erika Simonsen hatte die Idee, einen Schnupper-Workshop „Bauchtanz“ für die BSV-Mitglieder der Gymnastik-Sparte anzubieten. Sie selbst tanzte schon seit einigen Jahren im orientalischen Stil. Orientalischer Tanz ist „das beste Workout für die Frau“ sagt Erika. Und das glaubt man ihr sofort, wenn man ihr Strahlen in den vielen verschiedenen Gymnastik- und Fitness-Angeboten sieht, die Erika mittlerweile seit 14 Jahren regelmäßig und mit großer Anhängerschaft angeleitet hat. Ihre Montags-Stunden waren immer die vollsten Stunden und die Stadtteilfeste mit den bunten Auftritten der orientalischen Tänzerinnen das Aushängeschild des BSV - Liebe Erika, nicht nur Deine treuen Teilnehmer/innen werden Dich vermissen. Auch die Trainer-Kollegen/innen und Mitarbeiter/innen der Geschäftsstelle und der Vorstand (von dem ja auch Mitglieder in Deinen Gruppen geturnt haben) werden oft an Dich denken und Dein mitreißendes Lachen im Herzen tragen.

Melanie ist aus dem Aktiv & Gesund-Programm des BSV eigentlich gar nicht wegzudenken. Fast 16 Jahre lang turnte sie in der Ellernreihe und in der Turnhalle Heidstücken jede Woche mit ihren Teilnehmer/innen, um sie „fit für den Alltag“ zu machen oder mit der Wirbelsäulengymnastik Rückenbeschwerden vorzubeugen. Auch die traditionellen Weihnachtsfeiern oder das „Hitzefrei-Eis“ gehörten viele Jahre lang zum gemeinsamen Sporttreiben dazu. Die Gruppen sind doch mit langjähriger Übungsleitung deutlich mehr als nur Sportgruppen… Aus diesen Gründen wird es uns allen besonders schwer fallen, dass wir Melanies positive Energie und ihre wunderbar abwechslungsreichen Gymnastikstunden nun durch berufliche Mehreinbindung nicht mehr wöchentlich genießen dürfen. Das BSV-Team wird Dich sehr vermissen, liebe Melanie!

BRAMFELD aktuell | 3


n ABSCHIED RENATE KAHLBOHM

Fotos: C. Henning

Ein Leben lang "nur der BSV"

Der Vorstand mit Renate Kahlbohm v.l.n.r.; J. Wolf ( 1. Vorsitzender), Ch. Uhlig (3. Vorsitzender), R. Kahlbohm, O. Schmidt (2. Vorsitzender)

Das Geschäftsstellenteam v.l.n.r.; M. Sander, N. Ebert, H. Kuhnt, R. Kahlbohm, H. Ockel, C. Henning

v.l.n.r.; Daniel Schalin (eh. Geschäftsführer BSV), R. Kahlbohm, M. Sander (Geschäftsführer BSV)

v.l.n.r.; M. Kauffeldt (2. Revisor), R. Kahlbohm, A. Kahle-Krüger (3. Revisor), K. Höfert (1. Revisor)

Das „Herz“, „Hirn“, „Arbeitsspeicher“ und „Festplatte“ – Was alles fehlen wird

Ein großer Bahnhof für eine kleine Frau. Nach 46 Jahren, und viereinhalb Monaten hatte Renate Kahlbohm am 22.8.2018 ihren letzten Arbeitstag auf der BSV-Geschäftsstelle. Der Vorstand hatte die Spartenleitungen, die Familie sowie einen Kreis ehemaliger Ehrenamtlicher des BSV zu einem Empfang am 23.8. eingeladen, um Renate würdig zu verabschieden. In launigen Reden der aktuellen und von zwei der ehemaligen Vorsitzenden wurde viel gelobt, einige Anekdoten zum Besten gegeben und viel gelacht. Immer wieder wurde deutlich, wie sehr Renate Kahlbohm von allen geschätzt wird und wie sehr ihr Name mit dem BSV verbunden ist. Wenn es wirklich so wäre, dass Renate Kahlbohm das „Herz“ und das „Hirn“ der Geschäftsstelle war bzw. zugleich „Arbeitsspeicher“ und „Festplatte“, müsste es dem BSV nun sehr schlecht gehen ohne sie. Doch glücklicherweise hat sich um Renate herum ein Team gebildet, das nun auch ohne sie die Geschäftsstelle reibungslos weiter führen wird. Gelegentliche Rückfragen sind aber nicht ausgeschlossen… Zum Abschluss des „offiziellen Teils“ genossen die Gäste und Renate noch eine Sondervorstellung der Ballettgruppe unter der Leitung von Brigitte Jacobsen. Anschließend saßen die Gäste noch lange im BSV-Zentrum zusammen und genossen eine schöne Feier, bevor Renate am nächsten Tag das tat, was man als Rentner tun muss: Sie fuhr in den Urlaub – natürlich mit lauter BSV-ern! mic

4 | BRAMFELD aktuell


Fotos: Aikido

AIKIDO n

Sonne, Spaß und Strand im Samurai-Camp 2018 Das Samurai-Camp 2018, geleitet von Lilo S. in Scharbeutz fand vom 25. Juli bis zum 30. Juli statt. Das Wetter war sehr gut. Im Camp haben wir viel trainiert, aber auch Workshops, einen Ausflug zum Hansa Park, die Lagerolympiade und vieles mehr unternommen. Zum Training wurden wir in drei Gruppen unterteilt, die Kirschblüten, die Kois und die Katanas, welche wiederum in jeweils zwei Gruppen gespalten waren (die türkisen und die schwarzen). Wir hatten morgens und abends je zwei Stunden Training. Meistens stand Zirkeltraining, mit drei oder sechs Stationen, auf dem Programm. 25. Juli 18 Schon am Tag der Ankunft, war es sehr heiß. Aber dennoch mussten wir uns gedulden, bis wir eingeteilt wurden. Nach der Einteilung konnten wir noch in Ruhe auspacken und uns begrüßen. Wo alles fertig war, gab es auch schon Mittagessen. Waren alle Bäuche gefüllt, hatten wir Zeit für uns, bis die Kennlernspiele begannen. Zur Erfrischung gingen wir an den Strand. Nach dem Strandbesuch gab es schon Abendessen und danach unser erstes Stationen-Training. Durch die Hitze war es ziemlich schwül in der Halle, da wunderte es niemanden, dass alle schweißnass randvoll waren. Am Ende des Tages, vielen alle erschöpft in ihre Betten.

Da es der letzte Abend war, ließen wir uns einen letzten Strandbesuch nicht entgehen. 30. Juli 18 Was am nächsten Morgen alle machten, nach dem der Wecker klingelte: weiterschlafen. Also gingen zwei Zeltpaten rum und bespritzten alle, die noch im Bett lagen, mit Wasser. Bis zum Frühstück verhielten sich alle ganz normal, aber mit den ersten Kindern, die abgeholt wurden, flossen auch die ersten Tränen. Das nächste Samurai-Camp findet vom 15.07. bis zum 20.7.2019 statt. Wir fanden das Camp sehr gut, und kommen nächstes Jahr wieder. Autoren: Marieke V. (13 Jahre) und Kinga D. (12 Jahre) von der Aikidojugend des BSV.

26. Juli 18 Der zweite Tag brach heran und begann für die Freiwilligen mit Frühschwimmen und / oder Schwertkampf. Dann standen auch die größten Morgenmuffel auf und gesellten sich an den Frühstückstisch. Munter begaben sich alle zum Training und führten die Techniken mehr oder weniger konzentriert aus. Nach dem Mittag begannen die Workshops mit Sai-Kit, der uns lehrte einem Streit auszuweichen. Ingo zeigte uns wie man in bestimmten Situationen handeln sollte. Auch an diesem Tag besuchten wir den Strand und badeten im warmen Wasser. Auch dieser Tag hörte mit einer lehrreichen Stunde Aikido auf. 27. Juli 18 Der dritte Tag fing anders als die anderen beiden Tage mit Aikido an. Wieder gab es diverse Workshops. Wie z.B. Kalligraphie, Gipsmasken machen, ein Vortrag über das Gehirn und Gesichtsbemalung. Nach den spaßigen Workshops, gingen wir an den Strand. Nach dem Abendessen hatten wir noch mal Training, machten aber früher Feierabend, weil... a) eine Mondfinsternis anstand b) die Kinder den Kiosk nicht verpassen wollten. 28. Juli 18 Morgens fand wie gewohnt das Training statt, aber zum letzten Mal. So hatten die Kinder bis zum Mittag ihre Ruhe bis die Lager-Olympiade begann. Herzlichen Glückwunsch an Zelt 15, Sie haben den ersten Platz belegt. Abends war Disco, wo alle ausgelassen getanzt haben. 29. Juli 18 Hansa Park! Auf diesen Tag haben viele schon hin gefiebert. Die Gruppen fanden sich zusammen und wir fuhren mit einem Reisebus in den Hansa-Park. Alle, auch die Betreuer, hatten einen riesen Spaß. Umso doofer war es, dass wir nach ca. sieben Stunden wieder zurück fuhren. Gegen 18/19 Uhr stieg uns der Duft von Grill in die Nase. Wir stellten uns leckere Burger zusammen und aßen bis uns die Bäuche platzten. BRAMFELD aktuell | 5


Geschafft!

U16 qualifiziert sich erneut für die Jugend-Basketball-Bundesliga

Basketballcamp beim Bramfelder SV Für Jungen und Mädchen bis 14 Jahre

Zwei Monate hartes Training haben sich ausgezahlt. Trotz großer Herausforderungen, Verletzungen und harter Niederlagen haben die BSV-Jungs es geschafft, das letzte und entscheidende Spiel um den Einzug in die Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) zu gewinnen. Spieler und Trainer dürfen sich nach dem JBBL-Debut des U16 BSV-Teams in 2017/18 auch in der nächsten Saison 2018/19 wieder auf spannende Spiele freuen. Diesmal mit einem deutlich jüngeren Team, da der größte Teil des Kaders aus Spielern des jüngeren Jahrgangs (geb. 2004) besteht. Nachdem die Mannschaft insgesamt zwei Qualifikationsspiele gewonnen und vier verloren hatte, nutzten die Spieler am dritten Qualifikationswochenende im Juni in der Otto-Densch-Halle in Hagen ihre letzte Chance und besiegten das Team der BIS Baskets Speyer aus Rheinland-Pfalz. Zwar hatten die Bramfelder das Spiel sehr selbstbewusst angefangen, jedoch konnten sie ihre Führung (8. Minute: 14-8) nicht lange aufrechterhalten. Die Speyerer holten ihren Rückstand auf und schlossen die ersten drei Viertel jeweils mit einem Vorsprung ab (Zwischenergebnisse: 16-17, 30-36, 41-49). Im letzten Viertel kämpften die BSV-Jungs um ihre JBBL-Zukunft. Durch die Umstellung auf Ganzfeld-Verteidigung gelang es dem Team, die Gegner aus Süddeutschland früh unter Druck zu setzen. Das führte zu vielen Ballgewinnen und einem starken Abschluss im letzten Viertel (24-13). So konnte sich die Mannschaft in einer ebenso kräftezehrenden wie spektakulären Aufholjagd die erforderlichen Punkte holen und das Spiel mit 65-62 gewinnen.

Für Anfänger und Fortgeschrittene Wann: 01.10. bis 05.10.2018 (ausgenommen 03.10.),

6 | BRAMFELD aktuell

:

de

al l.

tb

eld u

ng

u ld br ba nter am p : sk fe er ld Em e tb ba a al sk il a e n l.

fe

Anm

gen @

Fra

fo in

w

w

w. b

T-Shirt, Urkunde

ra m

Wo: Sporthallen in Bramfeld Kosten: 90€ Inbegriffen: Mineralwasser, Mittagessen, Obst,

de

täglich von 09:00-16:00

Die ersten Spiele mit dem neu zusammengestellten Team verliefen ein wenig holprig, so dass drei Anläufe nötig waren, um den Einzug in die JBBL zu schaffen. Die Jungs, die inzwischen als Mannschaft gut zusammengewachsen sind, haben die anstrengende Vorbereitungsphase und die Qualifikationswochen sehr gut gemeistert und bis zum letzten Spiel in Hagen immer weitergekämpft. Das Durchhaltevermögen, das die Mannschaft bewiesen hat, und ihre Charakter- und Willensstärke sind wichtige Faktoren für die kommende Saison, denn das Team wird sich in harten Spielen gegen Top-Teams durchsetzen müssen. Die JBBL ist die höchste deutsche Basketballliga für Spieler im Alter von unter 16 .... "Let's go, Bramfeld, let's go!" B. Ibouchoukene

Foto: B. Ibouchoukene

n BASKETBALL


FUSSBALL n

Zum Abschied das Double für unsere 1.D Juniorinnen

Foto: M. Schubart

In ihrer letzten Saison als Trainerin verabschiedet sich Cathi Schimpf als Hamburger Meister und Pokalsieger. Am letzten Spieltag wurden Cathi, ihre Co Trainerin Nathalie Michelsen, Betreuerin Nadine Sommerfeld und die gesamte Mannschaft für ihre Erfolge von der Fußball Jugendleitung geehrt und verabschiedet. Standesgemäß wurde das letzte Punktspiel mit 6:0 gegen Eimsbüttel gewonnen. Die Mannschaft beendete die Saison in der höchsten Staffel mit einem beeindruckendem Torverhältnis von 47:4 Toren. Das Pokal Endspiel wurde souverän 4:0 gegen Rahlstedt gewonnen. In den letzten Jahren hatten Cathi und ihr Stab an Mitarbeitern maßgeblich den Mädchen Fußball beim Bramfelder SV geprägt und vorangebracht. Neben ihrer Tätigkeit als Spielerin der 1.Frauen hat Cathi mit einem hohen Maß an Zeit und Engagement die Mädchen Fußball Abteilung geleitet. Dafür möchten wir uns bedanken. Jetzt möchte die Mannschaft ihrem Weg eine neue Herausforderung geben und wechselt zum großen HSV. Wir wünschen allen Mitgliedern der 1. D Mädchen viel Erfolg dabei. M. Schubart

Ehre und Anerkennung für Uwe Herzberg Es gibt Menschen, ohne die ein Verein kaum vorstellbar ist. Im BSV gehört Uwe Herzberg zu diesem kleinen Kreis. Er prägte über Jahrzehnte die Fußballabteilung im BSV und arbeitete auch für den Gesamtverein an vorderster Front über viele Jahre als Vorstandsmitglied – darunter von 2012 – 2016 als 1. Vorsitzender – und als Architekt, fachkundiger Berater und „Mädchen für alles“ für sämtliche Vereinssportanlagen des BSV. Die Tatsache, dass der BSV als einer von nur ganz wenigen Vereinen, zwei Kunstrasenplätze nutzen kann, ist maßgeblich Uwe Herzbergs Engagement und seinem Durchsetzungsvermögen zuzurechnen. Vor allem die Anlage an der Ellernreihe ist nach dem Umbau ein echtes Schmuckstück unter den Fußballplätzen in Hamburg geworden. Am 14.8.2018 trat Uwe als Abteilungsleiter Fußball ab und übergab die Funktion an seine Nachfolger. Damit ist er nun ein „einfaches Ehrenmitglied“ im BSV, falls es so etwas gibt. Wobei „einfach“ im Zusammenhang mit Uwe das falsche Wort ist. Er hat die Belange der BSV-Fußballer mit großer Überzeugung und mit großem Nachdruck vertreten. Innerhalb des Vereins, gegenüber der Politik und der Verwaltung und in den Sportverbänden ist er verbalen „Keilereien“ nicht aus dem Weg gegangen. Er hat dabei nie seine eigene sportliche Vergangenheit als Boxer verhehlt. Trotzdem hat er es zu großer Wertschätzung und Anerkennung weit über den BSV hinaus gebracht und der Verein ist ihm zu großem Dank verpflichtet. Der Norddeutsche Fußball Verband verlieh Uwe Herzberg auf dem 45. Verbandstag nun die Goldene Ehrennadel. Wir meinen: Wenn einer es verdient hat, dann Uwe. Herzlichen Glückwunsch! mic

Für ein Jahr beim BSV Sie gibt es bei uns nur noch im Dreierpack. In den kommenden Monaten werden uns drei neue FSJler im BSV unterstützen. Wir begrüßen Hannah Kaule, Julia Kruse und Robin Lehmann ganz herzlich bei uns im BSV! Wir wünschen allen eine tolle Zeit bei uns! Mehr über unsere FSJler erfahrt ihr bei uns auf der Homepage. BRAMFELD aktuell | 7


n JUDO

HT16 - Open

HH Mannschaftssmeisterschaft der U12

Zehn Medaillen (2 x Gold, 4 x Silber und 4 x Bronze) erkämpften sich die Bramfelder auf dem international (Israel, Niederlande, Dänemark) sehr stark besetzten U12, U15 und U18-Turnier in HH-Borgfelde. Dadurch kamen noch drei 5.Plätze (Vladimir Geier - 4 Siege, Gianina Scholz - 2 Siege und Emily Gödeke - 3 Siege) zustande! Erste/r wurden Emilia Lemm (U12 / -33 Kg), die zwar noch unter der JC Ahrenburg Flagge antrat, aber bereits seit einiger Zeit bei uns trainiert und mittlerweile auch in den BSV eingetreten ist und in der U15 Alex(ander) Geier in der Klasse bis 50 Kg. Eine weitere Medaille (Silber) in der Klasse bis 33 Kg in der U12 erkämpfte sich Laurina Tke, die im (fast) BSV-Finale gegen Emilia verlor, Ebenfalls Silber ging an David Arutiunjan (U12 / -23 Kg), Jonas Orlandea (U12 / -35 Kg) und Gideon Tansingco (U12 / -38 Kg). Für die beiden letzt-genannten ist es bereits die dritte Medaille bei den HT16-Open nacheinander. Eine imposante Leistung! Bronze ging an Julika Bartmeier (U12 / -36 Kg) und die drei U18-Kämpfer Stefanie Wenzel (-52 Kg), Genesis Höllisch (-55 Kg) und Nick Peters (-90 Kg)!

Nach zwei Titeln in Folge reichte es für die Jungs diesmal leider nur zum 3. Platz. Gleich in der ersten Begegnung trafen die beiden Favoriten Bramfelder SV und THE aufeinander und mit 3:4 ging dieses „vorweg-genommene“ Finale für uns verloren. Alle weiteren vier Begegnungen gewannen wir mit mindesten vier Sieg-Punkten Unterschied. Aber dennoch ist es ein toller Erfolg für uns. Und das zweite Team (aus hauptsächlich jüngsten Nachwuchs-Kämpfern) konnte einen Mannschaftskampf gewinnen. Die Mädels starteten ebenfalls mit zwei Teams. Am Ende erkämpften sie 1 x Silber und 1 x Bronze. Eine ganz tolle Leistung! Foto: privat

Breitensport Judo-Gruppe für Erwachsene Fotos: privat

1. Kampftag der Frauen Regionalliga Der Heimkampf wurde aus logistischen Gründen in Eimsbüttel ausgetragen. Sozusagen als Vorkämpfe zum Bundesliga Heimkampf des 1.Bundesliga Meisters Hamburger Judo-Team durften unsere Mädels unter Bundesliga-Rahmenbedingungen antreten. Und das taten sie wie entfesselt. Besonders unsere Youngster Lisbeth Haustein und Stefanie Wenzel bestanden ihre Feuertaufe und holten wichtige Punkte für das Team. TeamChef Gunnar Losch war am Ende sehr zufrieden mit den 8:0 Punkten, die das Team gegen Budokan Lübeck und JGS holten.

Die Mittwoch Erwachsenen-Gruppe trainierte zum Sommerferien- Abschluß wieder wie in gewohnter Weise sehr hart und voller Disziplin ;-) . Wie immer empfing Trainer Gunnar Losch seine „Schüler“ zum Gaumenschmaus beim Bramfelder „Österreicher“. Diese „Judo just for Fun“-Gruppe hat sich zu einer wirklich großartigen Gruppe entwickelt. Viele Judo-Eltern, die größtenteils noch nie Judo betrieben, ehemalige Judo-Sportler, die nach langer Pause mal wieder lockeres Judo aus Spaß machen wollen und auch totaler Neu-Einsteiger, die keine Judo-Kinder haben füllen die Gruppe, die immer mittwochs in der Schulsporthalle am Bramfelder Dorfplatz trainiert. Wer Interesse hat, darf gerne zum gratis Probetraining kommen. Beginn ist immer um 20.00 Uhr!

Judo-Sommer-Camp in Kittlitz

38 Judo-Sportler und Betreuer nahmen in der letzten ganzen Ferienwoche am Judo Sommer-Camp am Schaalsee in Schleswig-Holstein teil. Darunter auch sehr viele Bramfelder Judo-Sportler und zwei BSV Judo-Trainer. Fünf Tage Judo, Spaß und Fun mit Baden, Hasa-Park Bus-Ausflug und alles bei sensationellem Wetter. Es war eine tolle, aber auch anstrengende Zeit mit mehreren Laufeinheiten, Judo Techniktraining und einem Kraft-Zirkel. Nächstes Jahr wird das Judo-Camp wieder wie in den Vorjahren in Schönberg an der Ostsee stattfinden!

BSV Judo-Abteilung Trainingsorte: Schulsporthalle Heidstücken 33 (Mittwoch + Freitag) Zweifeld Schulsporthalle Bramfelder Dorfplatz (Mo. + Do.) Kontakt: www.judoteam-bramfeld.de Facebook: www.facebook.com/judoteambramfeld E-Mail: bramfeld-judo@web.de Tel.: 040 – 299 18 29 (Thomas Kahl – Abteilungsleitung) Foto: M. Zeuke

8 | BRAMFELD aktuell

Bürozeit:

Mittwochs von 18.15 – 19.00 Uhr (Heidstücken 33)


JUDO n

geschulterte Braut: Niklas und Maike und an der Brücke Kristof/Jacqueline

Bramfelder Judo-Sportler „wagen“ den Gang in die Ehe!

Fotos: privat

Der Sommer 2018 hat es in besondere Weise in sich! Zwei langjährige und noch aktive BSV Judo-Mitglieder haben geheiratet. Niklas Grimme, unser Trainer der U14-Kadergruppe und Kristof Koschorreck, der lange Jahre die u8-Gruppe trainiert hat, haben ihrer jeweilige Braut das entscheidende und gleichzeitig kleinste Wort im Leben eines Mannes ausgesprochen und „Ja“ gesagt. Das interessante ist, das Niklas bei Kristof der Trauzeuge war und Gunnar Losch bei Niklas. Außerdem wurden Maike und Niklas ein Spalier aus BSV Judo-Sportlern mit Judo-Gürteln bereitet und natürlich haben einige Bramfelder Judo-Kämpfer sowohl bei Jacqueline und Kristof`s, als auch bei Maike und Niklas`s Hochzeitsfeier mitgefeiert. Wir wünschen beiden Paaren viel Glück, Gesundheit und natürlich gaaaaanz viele kleine BSV Judo-Kämpfer/innen!

Kehdingen-, Sommer- und TSV Nahe-Cup Nach längerer Pause nahmen wir wieder beim international besetzten Sommer-Pokal in Wittenburg teil. Und die BSV-Mädels holten sich dann auch gleich mal den Sieger-Pokal in der Vereinswertung ab, während sich die Jungs mit Platz 4. begnügen mussten. 6 x Gold, 2 x Silber und 8 x Bronze gingen insgesamt an den BSV. Beim Kehdingen-Cup wiederum holten sich die BSV-Jungs in der Vereinswertung den Sieger-Pokal, während die BSV-Mädels mit nur einem Punkt weniger den 2. Platz belegten. Insgesamt holten die Bramfelder Judo-Sportler 5 x Gold, 3 x Silber und 3 x Bronze. Beim TSV Nahe-Cup konnten wir den Vorjahres Vereinswertung-Sieg nicht verteidigen und mussten uns mit dem 4. Platz zufrieden geben. 7 x Gold, 4 x Silber und 6 x Bronze reichten (leider) nicht aus für den Sieg. Aber dennoch zeigten beide Turniere, mit welch` großen Erfolg der Bramfelder Judo-Nachwuchs aus den Wettkämpfen nach Hause fährt!

Fotos: privat

Termine können auf unserer Homepage www.judoteam-bramfeld.de eingesehen werden! BRAMFELD aktuell | 9


Ballett Die Sommerpause ist vorbei und wir starten in ein hoffentlich spannendes neues Ballettjahr 2018/19

Termine/ News : Spartenversammlung: 21.09.18 von 19:15 – 21:00 Uhr (Tagesordnung s. Aushang Infowand) Hier erhalten Sie Informationen aus der Ballettabteilung. Beschlüsse der Versammlung sind verbindlich. Am 3. + 4. Oktober bleibt unsere Ballettabteilung im Rahmen der Herbstferien geschlossen. Es findet kein Unterricht statt! Das Unter-

Deutsche Meisterschaften in Osnabrück Die 50. Deutschen Meisterschaften der Masters (DMM) über die kurzen Strecken fanden dieses Jahr vom 1. - 3. Juni in dem Nettebad in Osnabrück statt. Dabei war die SGS-Hamburg von einem fünfköpfigen Team bestehend aus Bettina, Inga, Larysa, Nina und Frank vertreten, die über das gesamte Wochenende an mehreren Einzel- und Staffelstarts teilnahmen. Nach einer frühen Anreise am Freitag mit der Bahn sprangen unsere vier Schwimmerinnen als Staffel direkt ins Wasser über die 4x50 m Freistil. Dabei verpassten sie das Treppchen in der AK 120-159 und mit einer Zeit von 02:01,42 kamen sie auf den 4. Platz. In der gleichen Konstellation probierten sie als Staffel nachmittags ihr Glück noch zweimal. Über 4x100 m Freistil erreichten sie mit 04:26,80 den dritten Platz und damit die Bronzemedaille. Am Ende des Tages schwammen sie erneut zusammen über 4x50 m Lagen und errangen dabei den vierten Platz in 02:18,59. Bei den Einzelstrecken gab es am ersten Tag noch eine weitere Medaille durch Frank. Er bekam Silber in der AK40 über 100 m Brust. Andere gute Platzierungen erreichten Inga über 100 m Rücken (4. Platz), Laryssa über 200 m Lagen (4. Platz), Frank über 200 m Lagen (5. Platz) und Nina über 100 m Rücken (5. Platz). Rene`Cofre` Baeza

10 | BRAMFELD aktuell

Fotos: privat

richtsangebot bietet jedoch genügend Nachholmöglichkeiten, die Ihr nutzen könnt. Winterferien: 22.12. - 04.01.19 Der Ferienplan 2018 / 2019 kommt in Kürze und ist an der Infowand und auf der Website www.ballettundkind.de einzusehen. Ich möchte mich bei Kristine Rathmann bedanken für 20 jährige Mitgliedschaft im BSV - Ihre Leidenschaft gilt ausschließlich dem Ballett! B. Jacobsen

Bergbadpokal 2018 Auch in diesem Jahr startete der BSV zusammen mit den anderen Stammvereinen der SGS auf dem Internationalen Bergbadpokal. Bei guten Wetter, guter Stimmung und guten Ergebnissen war es auch diesmal wieder ein netter Wettkampf, wobei die Gemeinschaft nicht zu kurz kam. Den 2. Platz, wie im Vorjahr, konnte diesmal leider nicht verteidigt werden. Mit 691 Punkten erreichte das Team Platz 3. Am Abend saßen alle beim Grillen nett zusammen und ließen den Tag ausklingen. Wir freuen uns auf das nächste Jahr. R. Nieke

Foto: C. Henning

n BALLETT / SCHWIMMEN


TRAMPOLIN n

Anfang Juni haben die Trampolinfreunde aus Ottensen den Sommerpokal ausgetragen. Wir waren bei diesem Nachwuchswettkampf auch wieder mit einer Truppe dabei. Diesmal waren sogar einige zum ersten Mal bei einem Wettkampf, aber die hatten viel Spaß und konnten ihre geplanten Übungen gut umsetzen. Mia, Melissa, Sara und Inken konnten jeweils als Sieger ihre Klassen gewinnen. Auf dem Siegerfoto sehen wir auch die fleißigen Helfer von uns, die im Hintergrund sehr gute Arbeit machten.

Ferienaktion im Jump House Die Hamburger Ferien sind für uns eigentlich immer eine kleine Erholungspause. Die Trampolingeräte und auch andere Trainingsmaterialien werden auf Sicherheit überprüft und ggf. erneuert. Der Sommer war sehr heiß, aber für div. Aktionen haben wir das Jump-House unterstützt. Bei diesen Maßnahmen konnten einige von uns sich noch mal zusätzlich für anstehende Fernsehsendungen wie „BIG BOUNCE“ oder „Ninja Warrior“ durch ein spezielles Training vorbereiten. Die Sendungen auf RTL werden ab September ausgestrahlt.

4 JZP-Teilnehmer

Hanseaten - Cup

Der Hanseaten - Cup ist ein völlig neuer Wettkampf hier in Hamburg im „Doppel-Mini-Tramp“ (DMT). Ausrichter des Events am 25. August, der eine weitere WM - Qualifikation in diesem Jahr ist, war der Bramfelder SV. Unser Gast aus Itzehoe turnte die erforderliche Jugend - WM Punktzahl. Maurice überzeugte mit schwierigen Durchgängen und erzielte klar die Qualifikation. Daniel zauberte auf seinem Lieblingsgerät und zeigte Weltklassedurchgänge mit deutlicher WM - Qualifikation. Nun ist abzuwarten, ob die Vorstellung der drei Athleten vom Bundestrainer auch zu einer Nominierung durch den Deutschen Turner - Bund erfolgt. Den eigentlichen Hanseaten-Cup wurde in den verschiedenen Klassen wie folgt gewonnen. Sara Keller gewinnt die jüngste Klasse. Antonia Quindel gewinnt die Damenklassen mit starken 66,5 Punkten. Daniel Schmidt gewinnt die Herrenklasse mit 74,2 Punkten. Viele Grüße aus der Fliegertruppe vom Bramfelder SV | Olaf Schmidt Hanseaten-Cup Teilnehmer

Jump House Ferienaktion

BRAMFELD aktuell | 11

Fotos: O. Schmidt

4 Jahreszeiten - Pokal in Ottensen


Foto: fotolia

• Mitgliederlisten, die für die Organisation des vereinsinternen Sportbetrieb erforderlich sind, werden von der Geschäftsstelle den jeweiligen Abteilungsleitungen und Gruppenleitungen zur Verfügung gestellt. Dabei werden nur die notwendigen Daten weiter gegeben, also in der Regel Name und Vorname; Geburtsdaten nur falls erforderlich und ebenso Postadressen, E-Mail-Kontakt oder Telefonnummern. • Sensible Daten, wie z. B. Gesundheitsdaten, die in den Rezepten unserer Reha-Sport-Mitglieder enthalten sind oder Daten über die Einkommensverhältnisse der Familien, die durch „Kids in die Clubs“ gefördert werden, sind ausschließlich den angestellten Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle und den jeweils verantwortlichen Trainer*innen der Gruppen zugänglich. Außerdem werden sie an die jeweiligen Stellen für die Abrechnung der Fördermittel versandt.

Datenschutz

Alles neu durch die Datenschutzgrundverordnung? Seit Mai 2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) mit vielen Neuerungen für Unternehmen, Behörden und auch für Vereine wie uns. Der BSV-Vorstand hat sich mehrfach damit befasst, was für uns zu tun ist. In einem ersten Schritt hat der Vorstand den Geschäftsführer, Michael Sander zum neuen Datenschutzbeauftragten des BSV ernannt. Außerdem wird gemeinsam mit anderen Großsportvereinen an der Erarbeitung der erforderlichen Grundlagen für einen dauerhaft guten Datenschutz gearbeitet. Dazu gehört z. B. die Verpflichtung aller Dienstleister, mit denen wir zusammenarbeiten auf die Einhaltung der DSGVO oder die Dokumentation der verschiedenen Prozesse, mit denen wir Daten verarbeiten. Wichtig ist es, darauf hinzuweisen, dass sich an den eigentlichen Schutzbestimmungen für die Daten der Mitglieder nichts geändert hat:

In einem engen Zusammenhang mit dem Datenschutz stehen die Persönlichkeitsrechte am eigenen Bild. Auch hier gilt, dass sich im Grunde nichts geändert hat: • Verboten ist nicht die Aufnahme von Fotos oder Filmen, sondern nur die Veröffentlichung. Von diesem grundsätzlichen Verbot der Veröffentlichung gibt es Ausnahmen: - Wenn mehr als fünf Personen auf dem Bild sind - Wenn die abgebildete Person ihr Einverständnis (bzw. die Erziehungsberechtigten) ausdrücklich erklärt haben (im Zweifelsfall schriftlich) • Aufnahmen, die beim Sport gemacht werden und dann nur auf dem eigenen Handy oder Kamera bleiben und z. B. im Familienkreis gezeigt werden, sind erlaubt. Nicht erlaubt ist allerdings die Veröffentlichung im Internet oder in sozialen Netzwerken – auch nicht in „geschlossenen“ Gruppen. Selbst der Versand per E-Mail kann unter Umständen schon als Veröffentlichung gelten, denn die Daten verlassen den persönlichen Zugriffsbereich der versendenden Person.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritik zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich gerne direkt an Herrn Sander (m.sander@bramfelder-sv.net, 641 41 44).

Foto: C. Henning

• Persönliche Daten wie Geburtsdaten, Geschlecht und ggf. Fotos, die für die Organisation des Sport- und Wettkampfbetriebs erforderlich sind, werden weiterhin an die jeweiligen Fachverbände und andere Vereine weiter gegeben. Die Einwilligung dafür liegt dadurch vor, dass die Mitgliedschaft in der entsprechenden Sparte eingegangen wurde und die Daten erstmalig erhoben wurden („konkludente Einwilligung“)

• Die elektronische Aufbewahrung erfolgt in unserer EDV-Anlage, die wir lokal im BSV-Zentrum angesiedelt haben und die passwortgesichert ist. Unsere „analoge“ Datenaufbewahrung findet in der Geschäftsstelle statt, also in abschließbaren Räumen bzw. Schränken.

BSV Fußballschule 2018 Termine:

Herbstcamp 08.10. – 12.10.2018 12 | BRAMFELD aktuell


Liebe Kinder und Eltern, der schöne Sommer neigt sich dem Ende zu und es stehen zahlreiche Aktionen vor der Tür… 16. September 2018

10:00 – 13:00 Uhr Sporthalle Johannes-Brahms-Gymnasium Höhnkoppelort 24 22179 Hamburg Für die Jahrgänge 2008 – 2013

Laternen basteln & Laternenumzug Am 03.11. & 04.11. 2018 Ab 4 Jahren

Weihnachtsbasteln Am 01.12.18 ab 4 Jahren

Weitere Informationen:

Homepage, Flyer, Aushänge, Facebook & in der Geschäftsstelle

Wir freuen uns auf eure zahlreiche Beteiligung und wünschen viel Freude & Spaß! Eure Nicole Sander (Jugendwartin) & die fleißigen Helfer BRAMFELD aktuell | 13


n AKTIV & GESUND Kursangebote des Bramfelder Sportvereins AKTIV & GESUND Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag 10:00-11:00 (Sportraum 1)

09:00-10:00 (Sportraum 1)

09:00-10:00 (Sportraum 1)

08:45-10:00 (Sportraum 1)

08:15-09:00 (GESundFIT)

08:00-08:25 (Sportraum 2)

Bauch Beine Rücken Po

Body in Balance

Pilates

Freie Meditation

Pilatoning

09:15-10:15 (GESundFIT)

10:00-11:00 (Sportraum 1)

10:00-11:00 (Sportraum 1)

Morgengymnastik „Smile&Move“

08:30-09:30 (Sportraum 2)

11:00-12:15 (Sportraum 1)

09:00-10:00 (Sportraum 1)

Hatha Yoga am Morgen

Tanzkurs: Standard/Latein

10:30-12:00 (Sportraum 1)

12:15-13:45 (Sportraum 1)

Orientalischer Tanz

Line Dance Einsteiger

Yoga

Complete Body Workout

Wirbelsäulengymnastik

10:00-11:00 (Sportraum 1)

10:00-10:45 (Sportraum 2)

11:00-12:00 (Sportraum 1)

Pilates

Wirbelsäulengymnastik

Yoga für Mamas mit Baby (0-6 Monate)

Wirbelsäulengymnastik

09:15-10:30 (GESundFIT)

10:00-11:00 (Sportraum 2)

Qigong

11:30-12:30 (GESundFIT)

Zirkeltraining an Geräten

12:00-13:30 (Sportraum 1)

Fitness

10:00-11:00 (Sportraum 2)

Tanz dich fit/ Seniorentanz

11:00-11:45 (Sportraum 2)

14:00-15:00 (Sportraum 1)

Faszien Fit

Walking (Fortgeschritten)

Krabbelgruppe für Babies (6-14 Monate)

Wirbelsäulengymnastik

10:00-11:00 (Sportraum 1)

11:00-12:00 (Sportraum 1)

11:00-12:00 (Sportraum 1)

15:00-16:00 (Sportraum 1)

Gymnastik für Senioren 11:00-12:00 (Sportraum 1)

10:15-11:15 (BSV-Zentrum)

Wirbelsäulengymnastik

Aerobic

Beckenboden-Training

11:30-12:30 (BSV-Zentrum)

12:45-13:30 (Sportraum 1)

16:15-17:15 (Hohnerkamp 58)

Osteoporose-Sport

Gymnastik 40Plus

11:15-12:15 (Sportraum 2)

Nordic Walking (Einsteiger)

Bewegliche Mittagspause

15:00-16:30 (Sportraum 1)

17:45-18:45 (Sportraum 1)

Line Dance

Fkt. Zirkeltraining

16:30-18:00 (Sportraum 1)

18:00-19:00 (Heidstücken 33)

18:00-19:00 (Sportraum 1)

Qigong

AfterWorkOut

12:00-13:00 (Sportraum 1)

Bauch Beine Rücken Po

18:30-20:00 (Sportraum 2)

Gymnastik für Senioren

Kundalini Yoga

Ganzheitliches Hatha Yoga

17:30-18:30 (Sportraum 1)

18:00-18:45 (Sportraum 1)

18:45-19:45 (Sportraum 1)

19:00-20:00 (Hegholt 44)

Fit im Alltag 18:30-20:00 (Sportraum 2)

ZUMBA®

Tanzkreis: Stand./Latein

Sanft - Fit - Entspannt

19:00-20:00 (Sportraum 1)

19:00-20:00 (Heidstücken 33)

19:00-20:00 (Sportraum 1)

Kundalini Yoga

Choreo Dance

18:30-19:30 (GESundFIT)

Herren 55 Plus

Workout

20:00-21:00 (Sportraum 1)

19:45-20:45 (Sportraum 1)

Krav Maga

Pilatoning

19:00-20:00 (Gropiusring 43)

Functional Training

Gym Frauen 40 Plus

19:00-20:00 (Heidstücken 33)

Rücken - Fit 20:00-21:30 (Hegholt 44)

Gymnastik-Spiel-Spaß 20:00-21:30 (Sportraum 1)

Freies Tanzen/ Orientalischer Tanz 20:15-21:15 (Sportraum 2)

Functional Step

2018_07_GESundFIT_Faltprospekt.indd 4

*NEU

Yoga & Meditation

Spezial Kraft Ausdauer Body & Mind Tanz/Choreo Kurs nur mit Anmeldung Zusatzbeitrag Gültigkeit: 16.08. - 21.12.2018 Änderungen vorbehalten 24.07.18 16:28

Yoga für Mamas mit Baby (0-6 Monate) Dienstag 10:00-10:45 Uhr, Sportraum 2

Wenn die Rückbildung abgeschlossen ist, darf die frischgebackene Mama sich etwas Gutes tun: Yoga stabilisiert Körper und Seele. Eure Babys nehmt ihr einfach mit. Während die Kleinen in ihren Tragehilfen schlafen, aktiviert ihr euch mit sanften Yoga-Übungen. Das Programm ist so ausgerichtet, dass ihr genug Zeit für euer Baby habt – auch, wenn es nicht schlafen möchte. Kursstart ab 18.09.2018 * NEU

19:00-20:15 (Sportraum 2)

Krabbelgruppe (6-14 Monate) Dienstag 11:00-11:45 Uhr, Sportraum 2

Hier könnt ihr Kontakte knüpfen, euch austauschen, die Babys spielen lassen und sie dabei beobachten. Außerdem lernt ihr ein paar Lieder und Fingerspiele kennen. Für Babys, die krabbeln oder robben. Kursstart ab 18.09.2018

14 | BRAMFELD aktuell


AKTIV & GESUND n

Der BSV startet mit einem vielfältigen Programm in den Herbst 100% Dance – Schnupperwoche und BSV-Dance-Night In der Europäischen Woche des Sports vom 23. - 30. September veranstalten unsere Tanz- und Gymnastiktrainerinnen eine offene Schnupperwoche im BSV-Zentrum (Ellernreihe 88): es werden täglich Stunden angeboten, die ausdrücklich offen sind für Neueinsteiger/innen. Die Angebote sind so konzipiert, dass Interessenten/innen durch Erlernen von Grundschritten einen einfachen Einstieg haben. Jede/r ist herzlich willkommen, die verschiedenen Möglichkeiten aus dem Bereich Dance/ Tanz beim Bramfelder Sportverein auszuprobieren. Am Samstag, den 29.9. gibt es als krönenden Abschluss unseren Aktionstag "100% DANCE" zum Mitmachen, Ausprobieren und Zuschauen von 11:00 - 17:30 Uhr können Sie ganz kompakt in viele Angebote aus unserem Aktiv & Gesund-Programm hineinschnuppern. Im direkten Anschluss findet ab 17:30 Uhr die erste BSV-Dance-Night statt. Entstauben Sie Ihre Tanzschuhe und kommen Sie vorbei. Unser Trainer-Team freut sich auf viele Mittänzer/innen. Ob mit oder ohne Tanzpartner: es ist sicher für jede/n was dabei. Das Programm finden Sie auf unserer Homepage und in den Schaukästen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Inklusion - Sport für Alle An drei Donnerstagen im Oktober haben Menschen mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, an einer ganz besonderen Gymnastik-Stunde teilzunehmen. Auch Familienangehörige der körperlich eingeschränkten Person sind gern gesehen und haben hier die Gelegenheit, sich endlich gemeinsam zur gleichen Zeit sportlich zu betätigen. "Smile and Move" - lächeln und bewegen - ist das Motto in der Morgengymnastik am 11., 18. und 25. Oktober jeweils von 8:15-9:00 Uhr im GESundFIT (Erich-Ziegel-Ring 44). Neben Übungen zur Verbesserung der Koordination (auch bei neurologischen Einschränkungen wie MS oder Parkinson empfehlenswert), werden in diesen drei Stunden auch Kräftigungs-, Dehn- und Beweglichkeitsübungen mit Hilfe von diversen Sportmaterialien zum Beispiel mit Smovey-Ringen angeleitet. Entspannende Elemente aus dem Qigong kommen ebenso zum Einsatz wie kleine Spiele - und das mit viel Spaß und Gemeinschaftsgefühl. Zur besseren Planung freuen wir uns über eine kurze Anmeldung zur Schnupperstunde "Inklusion durch Sport" unter 040-63647235.

Fitness - Woche „Gangdiagnostik“ im GESundFIT

Foto: H. Kuhnt

Mit dem 15jährigen GESundFIT - Jubiläum (siehe Beitrag auf Seite 16) machen wir den Auftakt zur Fitness-Woche. Der Startschuss fällt am Samstag, den 27. Oktober im GESundFIT (Erich-Ziegel-Ring 44) beim Tag der offenen Tür. Hier können Interessierte sich von 12 - 14 Uhr zu verschiedenen sportlichen Themen wie z.B. orthopädisches Krafttraining, Functional Fitness, Rehasport, Rückentraining, Yoga uvm. beraten lassen. Besonderes Highlight ist die Vorstellung des neuen GESundFIT-Specials "Gangdiagnostik" durch unseren Kollegen René Wermke. Mithilfe von Laufband und Kamera kann der erfahrene Bewegungswissenschaftler spezielle Empfehlungen für die Trainingsplanung geben. Auch bei bestehenden Beschwerden wie Knie-, Fuß und Hüftgelenksschmerzen oder Fersensporn lohnt sich der analytische Blick unseres Experten. Ab dem 3. November wird es regelmäßige Beratungstermine geben. Genauere Informationen erhalten Sie ab dem 15. September bei Hanna Kuhnt im GESundFIT. Die Fitness-Woche vom 28.10. - 4.11.2018 bietet Interessenten einen umfassenden Einblick in unser Fitness-Studio GESundFIT mit gründlicher Eingangsberatung, Erstellung eines individuellen Trainingsplanes und Probestunde in unterschiedlichen Fitness-Kursen. Bei Abschluss einer Vereinsmitgliedschaft entfällt für Neumitglieder die Aufnahmegebühr. Bei Interesse zu Angeboten der Fitness-Woche melden Sie sich bitte zur Terminvereinbarung bei unseren GESundFIT-Trainer/innen unter 040 – 63 64 72 35.

Prävention statt Rehabilitation – Vorbeugen statt Nachhelfen Wer beruflich viel sitzen muss, im Stehen arbeitet oder einer körperlich anstrengenden Tätigkeit nachgeht, wird den Rücken häufiger spüren als einem lieb ist. Deshalb sollte man nicht erst warten, bis Schmerzen oder andere körperliche Einschränkungen die Folge sind, sondern lieber aktiv werden und sich zum GENIUS-Rückentraining an den Krafttrainingsgeräten im Fitness-Studio anmelden. Hierbei handelt es sich um ein Ganzkörpertraining, bei dem funktionelle Übungen mit Kleingeräten ebenso zum Einsatz kommen wie stärkende Übungen an Trainingsgeräten. Das Ziel ist es, Dysbalancen abzubauen, Rückenbeschwerden vorzubeugen und zu lindern. Im Zirkeltrainingssystem werden die Übungen in festgelegter Reihenfolge mit vorgegebenen Pausen absolviert. Der Präventionskurs dient der Vorbeugung und spricht u.a. auch Berufstätige an. Eine Mitgliedschaft im Bramfelder SV ist nicht zwingend erforderlich. Deshalb ist diese Maßnahme, die bei allen Krankenkassen als Kurs gelistet ist, auch anerkannt und wird bezuschusst. Der Kurs geht über einen Zeitraum von zehn Wochen. Bei einer regelmäßigen Teilnahme von mindestens acht Trainingseinheiten erstatten die Krankenkassen bei Vorlage der Teilnahmebescheinigung in der Regel 75 Euro. Selbstverständlich besteht nach Beendigung des Kurses die Möglichkeit, die erlernten Übungen unter professioneller Aufsicht weiterhin im GESundFIT auszuführen. Die Mitgliedschaft im GESundFIT bietet darüberhinaus noch weitere Optionen der persönlichen Beratung und Betreuung. Der nächste Kurs startet am Dienstag, d. 9.Oktober um 18.30h unter Anleitung unserer Trainerin, Dipl.-Sportwiss. Hilke Horstmann in unseren Fitnessräumen im Erich-Ziegel-Ring 44 und ist bereits ausgebucht. Die Trainer im GESundFIT beraten gern; eventuell bestehende Kontraindikationen können besprochen werden. Neue Termine ab Frühjahr 2019 Ort: GESundFIT, Erich-Ziegel-Ring 44, 22309 Hamburg Telefonische Informationen: 040- 63 64 72 35 Anmeldung: nur mit persönlicher Beratung BRAMFELD aktuell | 15


n AKTIV & GESUND

Tag der offenen Tür im Fitness-Studio GESundFIT

Fitness - Woche im GESundFIT

Vom 28. Oktober bis 4. November 2018 gibt es einige Highlights im Bramfelder SV. Nach unserem 15jährigen Jubiläum am 27. Oktober beginnt anschließend unsere spezielle Fitness-Woche. Mitglieder und Interessenten sind herzlich eingeladen, sich unser Fitness-Studio anzusehen und auszuprobieren. Es besteht die Möglichkeit eines kostenlosen Probetrainings an den Geräten oder die ebenfalls kostenlose Teilnahme an einer Probestunde nach Wahl. Ob Yoga am Morgen oder Fitness am Vormittag oder die Qual der Wahl zwischen der Morgengymnastik am Donnerstag, dem Zirkeltraining an den Geräten oder abends das Functional Training, ebenfalls gern vorbeischauen am Mittwochabend zum AfterWorkOut in der Ellernreihe. Bei Abschluss einer Vereinsmitgliedschaft entfällt für Neumitglieder die Aufnahmegebühr. Für Terminvereinbarungen rufen sie gern an unter 040 – 63 64 72 35.

Foto: R. Wernke

Foto: H. Kuhnt Am Samstag, den 27. Oktober öffnet das GESundFIT im Erich-Ziegel-Ring 44 seine Türen. Das Gesundheits- und Fitness-Studio im Bramfelder Sportverein wurde zu Beginn dieses Jahres erweitert und teilweise renoviert. Die neuen Sportmöglichkeiten werden gut von unseren Mitgliedern angenommen und auch für Interessierte Neueinsteiger ist nun genügend Platz vorhanden. Unser gut ausgebildetes Trainer-Team berät am 27. Oktober gerne: Von 12:00 – 14:00 Uhr können sich Interessierte über die Themen Gesundheit, Fitness, Rehasport und Gymnastik informieren. Auf dem Programm stehen auch kleine Mitmachund Schnupperangebote wie das ab dem 3.11. neue Konzept „Gangdiagnostik“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach vorbei. Das Team des Bramfelder SV freut sich auf viele neue und bekannte Gesichter. Im Anschluss an den Tag der offenen Tür feiert der BSV das 15jährige Jubiläum seines „Gesundheits- und Fitness-Studios“ GESundFIT. Wir begrüßen unsere Jubilare, Mitglieder, geladene Gäste sowie ehrenamtliche Unterstützer/innen am Samstag, den 27. Oktober von 14:00 – 16:00 Uhr im Erich-Ziegel-Ring 44 zu einem Sektempfang. Im Anschluss an die Jubiläumsfeier mit Kooperationspartnern und Freunden aus dem Stadtteil wollen wir mit unseren Mitgliedern und Helfer/innen gerne die positiven Veränderungen aus den vergangenen 15 Jahren würdigen. Wir freuen uns auf einen netten Ausklang bei Grillwurst und Salat in ungezwungener Atmosphäre. Anmeldungen für das Jubiläums-Grillen (10 Euro pro Person) nehmen wir gerne in der BSV-Geschäftsstelle (040-641 41 44) oder im GESundFIT (040-63 64 72 35) entgegen. info@bramfelder-sv.net | www.bramfelder-sv.net

Kooperation bei der GerätefitnessTrainer/innen Lizenz-Ausbildung Der Bramfelder Sportverein hat mit seinem kürzlich erweiterten Fitness-Studio GESundFIT offenbar genau die richtige Entscheidung getroffen. Die Sportmöglichkeiten für unsere Mitglieder erfüllen alle Anforderungen an die Qualitätskriterien einer sportlichen Ausbildungsstätte, so dass es gelungen ist, mit dem VTF eine Kooperation zu schließen. Die Gerätefitness-Trainer/innen Lizenzausbildung wird auf Wunsch der Referent/innen im Herbst diesen Jahres erstmalig in unseren Räumlichkeiten im Erich-Ziegel-Ring 44 stattfinden. An fünf Wochenenden lernen die zukünftigen Kollegen/innen die wichtigsten Grundlagen, um Trainierende sicher sportlich beraten und betreuen zu können. Für den Bramfelder Sportverein ist dies eine tolle Bestätigung in seiner Entwicklung. Der VTF (Verband für Turnen und Freizeit) ist der Dachverband für Turnen, Gesundheitsund Freizeitsport aller Hamburger Sportvereine. Sein Schwerpunkt ist die Qualifikation von Übungsleiter/innen, Trainer/innen und Betreuer/innen. So kann die hohe Qualität gesichert werden, welche für die Vereine in der Ausbildung der dringend benötigten Nachwuchstrainer/innen besonders wichtig ist. Wir freuen uns über die neue Möglichkeit der Zusammenarbeit und das uns damit entgegengebrachte Vertrauen. Besonders aber freuen wir uns natürlich darüber, dass wir diese wertvolle Verbandsarbeit nun auch in der Ausbildung junger wissbegieriger Menschen direkt unterstützen können und damit einen weiteren wichtigen Baustein für eine stabile Gesellschaft beisteuern.

15 Jahre

Wie geht es Ihnen?

Dass hinter dieser Frage mehr stecken kann als eine triviale Floskel, können sie im Rahmen des Tages der offenen Tür im GESundFIT am 27.10. von 12:00-14:00 Uhr am eigenen Leib erfahren. Mit den Augen des Bewegungswissenschaftlers gesehen steht nämlich nicht nur der Gemütszustand eines Menschen im unmittelbaren Zusammenhang mit dieser Frage, sondern der Gang verrät noch sehr viel mehr… Anhand von Gangphasen lassen sich u.a. Aussagen über Muskuläre Dysbalancen, Körperstatik und Bewegungsökonomie machen. Zudem eignet sich eine Gangdiagnostik hervorragend dazu, den Ursachen von Erkrankungen des Bewegungsapparates auf die Spur zu kommen. Sie haben Knieschmerzen? Sie leiden an Rückenproblemen? Ihnen tun die Füße weh oder sie leiden gar an einem Fersensporn? Der Gang ist unsere Art der zweibeinigen Fortbewegung. Er ist individuelles Merkmal und gleicht einem Fingerabdruck. Wollen wir GESUND und FIT bleiben empfiehlt es sich - ähnlich wie bei einem Auto - von Zeit zu Zeit einmal die Spur wieder richtig einzustellen. So ist eine Gangdiagnostik, gerade auch zur Gestaltung eines individuellen Trainingsplanes, ein hervorragendes Tool. René Wermke ist Diplom Bewegungswissenschaftler, Personal Trainer und Heilpraktiker (Osteopathie). Die Gangdiagnostik wird nach den Maßstäben der O.G.I.G. (Internationale Vereinigung von Gang- und Bewegungsanalyseexperten) durchgeführt.

GESundFIT

Gesundheit 27. Oktober 2018 von 12 - 16 Uhr Erich-Ziegel-Ring 44 | 22309 Hamburg und Fitness in Steilshoop 16 | BRAMFELD aktuell

Bramfelder Sportverein von 1945 e.V.


n WANDERN

r Seele.“ e d d n ta s u Z reichten in e d ppenbüttel und er Po f ho hn Ba am der Beine – un n tteler er

e Tätigkeit nn. Niemals sich „Wandern ist ein umstoßen ka en ist, dass man sie illkür, Er-

n Poppenbü 15 Teilnehm Wir starteten mit die Alster. Wir wandern rechts um de he Holzbrücke ho ke e üc ein br r über bei der Bäcker überqueren die Alste den Hohenbuchen-Park und W ir län W e, rp . un de m La ru an W he ist h an rn eic te de Schleusent „Das schöns g-Park und Reisen. Wan sterschleife lassen kein zielbewusstes dann den Henneber Wanderpläne sind und durchwandern erschönen alten Baumbestand. Die Al m Mellingburbinden. Wandern ist licks. heute hier, morgen dort, starre nd e zu nb 33) bewundern den wu hen über die Beton-Fußgängerbrück leuchtung des Auge en Geist.“ (Josef Hofmiller, 1872 – 19 mit seiner Gastge ilig us d he ha un n rk n wir links liege lle Reetfachwe Sünde gegen de vo ks uc dr ein s da se (heute nur noch unen ude“ erlaufs nach Kayh 18 vorgesehen. gredder und besta nunter zur alten Mellingburger Schleu kieren Weg. Über st Al s de ng tla en 20 ar hi el r und folgen dem m stieg die Straße „Von Poppenbütt Wanderung am Samstag, den 26.Mai iftstellers Josef stätte. Wir gehen en wieder die Alste e hr An er di Sc n r qu s fü ile er r de ste üb s wa ), ot em eg hr nm W ein we Bo er au ch Dies en wir na g zur St aufgelisteten ich un re ier en er rv e ob se r ck Alsterwanderweg Re rü de r e d elb de en s en pp ch ch un de führt En er “ abgespro die Twietenko Doch entspre ck am „lo n d e he un di oc en W ich lg s ei fo Al zw ders: ins Naturschutzger links etwa Kortenland, der wi p, vorbei am Restaurant „Quellenhof “ zahlreichen selHofmiller kam es an anderung im „Heidkrug“ in Kayhude ei zw n vo nd ru fg W llu r au Tri ld bietet Einkehr am Ende de tigen wollte, teilte man mir mit, dass (angeblich Ver- weiter zur Straße uch- oder Auenwa tieren uns weiter am Br r De l. ta en ell re stä Qu wä be ien biet Rodenbeker vorher endgültig nicht mehr möglich atz anzen Schutz. Wir or e Bewirtung für uns eren, Vögeln und Pfl en Buchenwald, vorbei am Campingpl rti se as W n ne te Hochzeitsfeiern ein in). er ein er dt te lst rch ns „A du t ve n an Du er ur d wand r un Resta eiter Kennzeichen „Kh“, sehen einer Mitarb weiter alsteraufwärts gibt es das eren Schleusenredde des Gutes Wulksqu it, er re üb be , rn se ge eu hl an Sc m r er r fe Feld Etwa einen Kilomet erung der Situation im „Heidkrug“ wa hielt ich späta- , bis zur Wohldor n Seite ein großes ld hließlich zur rechte r nun für längere Zeit nicht mehr den in er hi sc r rm Sc wi rte ch s de bi Na an g “. W se we m eu ift re hl Dr sc wi s unse Doch zwei Tage vor e Hochzeitsfeier veranstaltet wird und felde erreichen. Ein Feldweg, bei dem Sonne genießen können, bringt un uns zu empfangen. en ein n nd rt de ne Al do en als rch ch br n r du au nu n de n r er el nu fi nd e vo Mir dass Schutz hoher Bäum . Wir umrunden den Mühlenteich, wa gen Biergarten bends einen Anruf, rden könnte. So kommt Freude auf! Male reserviert le“ tti he we ha üh g lic sc M et hen im n s trö hr ho un „S se sc r s en fü un ich alt r zur es fü ein, in dem Ohlstedt“, wo s t“ au ed lst dh an Oh „L s m au zu dh Wohldorfer Wald ternative das „Lan te. ren. e Hochzeit, es klapp die Tische gedeckt wa habe. Dort war kein führung zu ändern: (Horst Graunke) eg W e di er, ab ! Dies hieß ss nu Ge war ein besonderer Ohlstedt“ die Das erste Bier s Alsterlaufs nach in de ne hi ng ch tla Na en im el s tt „Von Poppenbü klich verkürzt, wa wurde dadurch mer hr heißer Tag. Die Wanderstrecke Beteiligter erhöhte; denn es war ein se er Wanderfreude einig

tt. Trotz vorher nach Lauenburg sta es bis nach f ho ün Gr / de hu er men. Da ppe von Tesp höhenweg zu erklim g, ca. 15 der BSV-Wandergru 2. Nach Lauenbur diesmal am 30. Juni eine Wanderung bei strahlendem Sonnenschein den Elb annt auf und ab laufen. nd um den Weg entsp Wie im letzen Jahr fa fanden sich 21 Wanderfreunde ein, und wir konnten so , rm wa tze zu t Hi ch er ni oß s e es un mmen an, die angesagter gr uppe mit uns zusa bekamen, den Wald ging, wurd Gr rch re du de er an m e im ein k m be sen er ka Schnaken ress. Bis wir unser Es Sandkrug“ ein. Leid k im Gasthof „Alter Wirtin, Koch und Aushilfskellner in St be en ak hn Sc in r gerieten nahmen wi Unser Mittagessen halbe Stunde verspätet hatte. Dadurch e. e Elb ein e als di f r icht au emarsch durch sich um meh n die herrliche Auss an der Elbe im Gäns dt und zum rte kt re Ga di im nn er da , ab r ald wi W n sta genossen erst wieder durch de zur hinauf zur Ober nach wieder auf: Zu er Eisdiele stärkten. Danach ging es da ng ru de an W re en wir unse r uns in ein Frisch gestärkt nahm s nach Lauenburgs Unterstadt, wo wi bi eg rw de ein Naturwan te. nach Hamburg führ Weg von Buchholz Bus, der uns zurück h dennoch auf den V, empfohlen. sic en ht ac m e pp ru des BS anderg al, ca. 12 km reren Sportgruppen rfreunde der BSV-W 3. Ins Büsenbacht r den 28. Juli vorher gesagt. 12 Wande bine Skarpil, Übungsleiterin von meh en Waldweg ein, der an den Schienen ein fü n Sa Stolze 36 °C wurden ese wunderschöne Tour wurde uns vo m Bahnhof Suerhof. Dort bogen wir in zt. So gelangten wir nach Holm-Sep et de Di r es al. vo sg rch ht rz au du ac ku kt er s nb re bi ed se di e wi t bis ins Bü her nich ten, und am Stadtse holz ging es vorbei schön schattig, der Hitze waren wir da ini-Tunnel, den wir gebückt durchquer herrliche Blick auf Vom Bahnhof Buch r en M wa en ein eg ein en W ob r rch weiter du ng lief. De n von dort e der Heidebahn entla rt ein kleines Päuschen. Dann ging es kleinen „Pferdekopf"-Hügel und hatte wo wir im Garten die leckeren Gericht do n “, de en all ht fst en ac m ha m m Sc d pensen un n. Wir erklo staurant „Der r uns die Heide sahe hnurstracks zum Re ch den Wald, bis wir vo s Heidegebiet. Danach ging es aber sc chsten Heidezug na da wollten wir den nä rde „gezwungen“, d alb un sh h ac De nb n. se ra vo Bü n de glich in wu Eine andere Kellner n Gewitter zog unverzü genossen. erträglich und das in verzögert, die das Kassieren vergaß. ätung. Während der Wartezeit erlebte un ag itt m ch Na am er rsp n lln Ve nu e Ke en e rd ut di in wu Die Hitze fbruch durch tte fast 45 M Zug, denn dieser ha Leider wurde der Au keine Durchsage, ob Buchholz nehmen. bekamen den dennoch den nächsten en. Leider kam auch r flugs. In Harburg Wir . lag en en ier eis ss Gl ka n zu de f ab s un e au wi r hautnah. des Unwetters Bäum r burg. Den „enterten“ wir aber das Unwette chts mehr. Es kam kein Zug, da wegen lich, ein Bus fuhr nach Hamburg-Har sten Bus nach Harburg-Rathaus in de ch ni ch r . tsä nä ga en ta m m d ng m de gi un ko it lz k wir m t Glüc t zu be In Buchho . Wir suchten auf gu r S-Bahn ging nichts mehr. So fuhren ren umsonst, selbst Taxis waren nich Hause fahren en rd wu tzt se ge ein wa Busse ungen ich nach ch bei de cht weiter, denn au ner Tor zu gelangen. Doch alle Bemüh Bahn nach Hamburg, so dass wir endl (Chistel Meienburg) kamen wir aber ni rli Se Be di m rt zu do 4 15 en eg Buslinie -Harburg und besti ng zu Ende. Hoffnung, mit der rück nach Hamburg langer, abenteuerlicher Wandertag gi zu r wi en hr fu ich Letztendl 19 Uhr. Ein k waren wir gegen konnten. In Barmbe BRAMFELD aktuell | 17

Foto: privat

ren Heiße Wandertkmou


„Unser Platz soll schöner werden…“

…war das Motto der diesjährigen Gemeinschaftsarbeit der Hockey-Sparte am Anfang der Sommerferien. Ziel war es, die vom Bezirk Wandsbek großzügig finanzierten neuen Unterstände am Naturrasenplatz Barmwisch zu montieren. Eingeladen wurden alle Mitglieder sowie Elternteile unserer Jugendmannschaften, in der Hoffnung, genügend helfende Hände zusammen zu bekommen. Als es dann endlich am ersten Montag der Ferien losging war klar: „Auf die Unterstützung unserer Mitglieder kann man sich verlassen!“ Schnell waren große Löcher fürs Fundament ausgehoben, alle Säcke Beton und der Füllsand transportiert und die Unterstände zu ihrem Zielort getragen, sodass am folgenden Montag nur noch das Fundament gegossen werden musste. Wir bedanken und vielmals bei allen Helfern und natürlich beim Bezirk Wandsbek für die tollen Unterstände, die uns nun auch bei typischem hamburgischen Wetter trocken halten! Thomas und Noel, Spartenleitung Feldhockey

Die GlücksSpirale fördert den Sport.

Foto: N. Weinzweig

Die Rentenlotterie, die Gutes tut. Teilnahme ab 18 · Spielen kann süchtig machen Hilfe unter 0800 – 137 27 00

Die Rentenlotterie, die Gutes tut.

Achtung: Lithozeile druckt nicht mit! 14035-00-320 | LOTTO Hamburg | Anzeige „GlücksSpirale fördert den Sport“ | Format: 210 x 297 mm, 3 mm Beschnitt | Farbigkeit: 4c | Farbprofilierung: ISO CoatedV2 | 14.01.15 | jw

18 | BRAMFELD aktuell


Herausgeber: Bramfelder Sportverein von 1945 e.V. Ellernreihe 88 | 22179 Hamburg Tel.: 641 41 44 Redaktion und Anzeigen: Bramfelder SV Geschäftsstelle C. Henning | c.henning@bramfelder-sv.net www.bramfelder-sv.net Fotos: C. Henning, R. Wernke, O. Schmidt, M. Zeuke, Aikido, M.Schubart, H.Kuhnt , B. Ibouchoukene, N. Weinzweig, privat, fotolia Herstellung und Druck: Infotex.digital, KDS Graphische Betrieb GmbH, Bahnhofsweg 2, 82008 Unterhaching

Sparten Aikido Aktiv & Gesund Badminton Ballett Basketball Fußball

GESundFIT Handball Hockey

Layout und Copyright: noveski.com / Peyman Merikhi Vorstand 1. Vorsitzender | Jens Wolf | Tel: 631 81 21 2. Vorsitzender | Olaf Schmidt | Tel: 520 77 85 3. Vorsitzender | Christian Uhlig Schatzmeister | Wilfried Eckstein | Tel: 642 74 72 Vereinsjugendleiterin | Nicole Sander Beisitzer | Daniel Schalin Geschäftsführer | Michael Sander Bankverbindung: IBAN: DE72 2005 0550 1055 2113 93 BIC: HASPDEHHXXX Spendenkonto: IBAN: DE33 2005 0550 1055 2441 05 BIC: HASPDEHHXXX Clubhaus Bramfelder SV: Ellernreihe 88 | 22179 Hamburg | Tel: 642 90 69 Tennis Clubhaus: Haldesdorfer Str. 104 | 22179 Hamburg Tel: 642 63 28 Auflage: 4000 Exemplare; Die Bramfelder SV Vereinszeitung erscheint grundsätzlich vier Mal im Jahr. Der Bezugspreis der Vereinszeitung ist im Mitgliedsbeitrag enthalten. Anträge / Hinweise, die in dem Heft Berücksichtigung finden sollen, werden gerne entgegengenommen.

Kündigungen Mündliche Kündigungen oder “Abmeldungen” bei den Abteilungsleitern, Trainern etc. sind nicht rechtwirksam! Jedes Mitglied kann seinen Austritt nur schriftlich an die Geschäftsstelle mit einer Frist von 3 Monaten zum 30.06. oder 31.12. (Tennis nur 31.12.) eines Jahres erklären. Die Kündigung wird von der Geschäftsstelle schriftlich bestätigt! Adressenänderung / Kontoänderung Denken Sie bei einer Adressen- und Kontoänderung auch an Ihren Sportverein. Nachweis über Beitragsermäßigung An alle Schüler, Studenten, FSJ/ BFD und Azubis: Bitte reichen Sie uns die neue Bescheinigungen über das Weiterbestehen des Ermäßigungsgrundes ein, damit wir Ihnen auch

Judo Karate Kinderturnen Leichtathletik Reha-Sport Schwimmen Skat Tennis Tischtennis Trampolin Triathlon Volleyball

Wandern

Andreas Kalbitz, Tel.: 647 50 92 felix@aikido-bsv.de Hilke Horstmann, Tel.: 636 472 35 (Di 16-20; Mi 9-13; Fr 9-12 Uhr) info@bramfelder-sv.net Gernot Sauerwein, Tel.: 432 909 03 gsauerw513@aol.com Brigitte Jacobsen, Tel.: 696 410 29 brigittejacobsen@ballettundkind.de Christian Preibisch, Tel.: 0157 - 820 363 39 info@bramfeldbasketball.de Matthias Albrecht, Tel.: 0151 - 64 80 39 01 matthias.albrecht70@outlook.de Michael Schubart (Jugend) Migo.schubart@bsv-jugendleitung.de Hanna Kuhnt, Tel.: 636 472 35 h.kuhnt@bramfelder-sv.net Maik Iwastschenko, Tel.: 0176 - 436 30 410 maik.iwastschenko@mail.de Noel Weinzweig, Tel.: 0176 – 638 314 86 bsv-hockey@web.de Thomas Diedrichsen (Jugend)| bsv-hockey@web.de Thomas Kahl, Tel.: 299 18 29 judokahl@web.de Antonio Navatta, Tel.: 0179 - 3215115 info@bramfelder-sv.net Nicole Ebert n.ebert@bramfelder-sv.net N.N., Tel.: 641 41 44 info@bramfelder-sv.net Elke Meins, Tel.: 642 66 51 info@bramfelder-sv.net Christian Menk, Tel.: 0172 - 403 21 60 (Mo - Fr. 10 - 18 Uhr) christian.menk@me.com René Neumann, Tel: 01577 - 517 07 46 info@bramfelder-sv.net Torsten Kamerke | Tel: 0179 – 97 72 820 tk@sportoncourt.de Jürgen Krause, Tel.: 66 78 71 juergenttkrause@web.de Olaf Schmidt, Tel.: 520 77 85 der_trampoliner@web.de Volker Windeck, Tel.: 0170 - 546 96 16 info@triathlon-bsv.de Sandra Eichler, Tel.: 0152 - 298 339 88 bsv-volleyball@gmx.de Eric Gangey (Jugend) | Tel.: 0162 – 244 19 20 bsv-volleyball@gmx.de Bernd Uhlig, Tel.: 630 46 39 info@bramfelder-sv.net

weiterhin den ermäßigten Beitrag berechnen können. Rückwirkende Ermäßigungen sind nicht möglich. Nach dem 27. Lebensjahr gilt für alle Mitglieder der Beitrag für Erwachsene. Aktuelle News und Berichte Wer mehr über unseren Verein wissen will, sollte auf unsere Homepage www.bramfelder-sv.net gehen oder bei Twitter (www.twitter.com/BramfelderSV) und Facebook (www. facebook.com/BramfelderSV) Fan werden.

Partner des BSV Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Firmen, die uns unterstützen. Nordrei | Gebäudereinigung W. Hamm | Bestattungsinstitut Kirchhoff & Söhne | Getränke Signal Iduna | Versicherung HASPA | Finanzen POLICKE | Herrenbekleidung LOTTO Hamburg

Öffnungszeiten: Montag: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag:

10 - 19 Uhr 09 - 15 Uhr 09 - 15 Uhr 09 - 17 Uhr 09 - 14 Uhr

Der Redaktionsschluss für die nächste Vereinszeitung ist am 10. November 2018.

50 Jahre Jörg Bley Anja Bruskewitz Gudrun Fietkau Maik Petersen Katja Venth 55 Jahre Corinna Freude Monika Hödtke-Carl Birgit Kniest Martina Leisner Kirsten Mahnke Christine Meyer 60 Jahre Francisca Abad Gömez Bettina Bank Traute Molle Christiane Porath Jens Schneider Ernst-Günter Schulz 65 Jahre Susanne Buhs-Schubart Wolfgang Jacobi Joachim Koup Sieglinde Lück Elvira Martens Mechthilde Müller Anne Trumm Karin Wesche 70 Jahre Inge Bukowski Hannelore Duden Ellen Goldammer Antje Kaehlert Birgit Peters Horst Riebesehl Herbert Sommer Wiltrud Wolter 75 Jahre Helga Hütköper Heidi Lange Heike Sauer Christa Steffens 80 Jahre Helga Bostel Helga Funda Eva Harder Wolfgang Molle Gerda Motschall Ursula Pohl Hans-Ulrich Schnoor Herta Schomaker Dorothea Waworis Hans-Georg Wawrzyn Josef Weigand 85 Jahre Martina Brumm Evelyn Tuske 90 Jahre Helga Runde Paul Wenthe 20 Jähriges Jubiläum Gertrud Elsner Ingrid Hosien Jutta Thomy

Geburtstage + Jubiläum (Oktober - Dezember)

Impressum


BSV-Fanshop 10,95

14,00 T-Shirts Kinder Farbe: Blau, Gelb, Rot, Schwarz, Weiß Größe: 116 - 164 T-Shirts Damen und Herren Farbe: Schwarz, Weiß Größe: S-XL

12,00 12,00

19,95

10,00

GESundFIT Erich-Ziegel-Ring 44 22309 Hamburg

Fitness - Studio 9,00

3,00 5,00 Unsere BSV Fan Artikel können Sie in der Geschäftsstelle käuflich erwerben. Oder informieren Sie sich auf unserer BSV Fanshop Seite www.bramfelder-sv.com/bsv-fanshop/.

Verankert in Bramfeld.

Telefon: 040 - 63 64 72 35 Öffnungszeiten: Montag - Freitag 09:00 - 13:00 und 16:00 - 20:00 Donnerstag 16:00 - 21:00 Samstag 12:00 - 16:00 Sonntag 10:00 - 14:00

Profile for Bramfelder SV

Bramfeld aktuell 03-18  

Bramfeld aktuell 03-18  

Advertisement