Page 1

1. Ausgabe 2018

www.bramfelder-sv.net

BRAMFELD AKTUELL

Vereinszeitung des Bramfelder Sportvereins von 1945 e.V.

GESundFIT

Erweiterung des Studios

Judo Hamburger und Norddeutsche Einzelmeisterschaft Seite 9

Seite 5

JHV 2018

Schwimmen Finale in Wuppertal Seite 11

Seite 17


Termine So. 01.07.18

Osterbasteln ............................ 15:00 - 17:00 Uhr

Hummel-Cup ........................... 10:00 - 16:00 Uhr

Ellernreihe 88

Ellernreihe 88 / Sportplatz

Sa. + So. 24. - 25.03.18

09. - 13.07.18

HH räumt auf .......................... 10:00 - 17:00 Uhr

Bramfelder Fußballschule .... 10:00 - 15:00 Uhr

Tennisanlage Haldesdorferstr. 104

Ellernreihe 88 / Sportplatz

Fr. 13.04.18

09.09.18

Jahresempfang mit Ehrungen .... ab 19:00 Uhr

Bramfelder Fenster ................ 10:00 - 17:00 Uhr

Ellernreihe 88

Fahrenkrön 56 - 58 | Reitstall Kruse

So. 03.06.18

So. 16.09.18

Stadtteilfest Bramfeld .......... 10:00 - 17:00 Uhr

Kinder-Olympiade .................. 10:00 - 17:00 Uhr

Herthastraße / Marktplatz Bramfeld

Höhnkoppelort 24

Foto: C. Henning

Sa. 17.03.18

BSV Fußballschule 2018 Termine:

Sommercamp 09.07. – 13.07.

2 | BRAMFELD aktuell

Herbstcamp 08.10. – 12.10.


Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde des Bramfelder Sportvereins,

Foto: C. Henning

ein spannendes Jahr 2017 konnten wir mit einigen Herausforderungen abschließen und sind mit Elan in das neue Jahr 2018 gestartet. Das Vereinshaus der Tennisanlage wurde durch unseren neuen Abteilungsleiter Torsten Kamerke und Tennistrainer Willi in Eigenleistung renoviert. Zum Saisonstart ab April gibt es aber noch viel zu tun, um die Anlage bespielbar zu machen. Dazu soll auch unsere Beteiligung an der Aktion "Hamburg räumt auf" um und auf der Tennisanlage dienen. Wer möchte sich beteiligen? Am 24. und 25. März soll gemeinsam angepackt werden. Interessenten melden sich bitte bei Abteilungsleiter Torsten Kamerke (Tel. 2190 2363 oder info@sportoncourt.de) oder in der Geschäftsstelle (info@bramfelder-sv.net oder 641 41 44). Auch das Fitness-Studio GESundFIT am Erich-Ziegel-Ring wurde in Eigenleistung renoviert und erweitert. Den Trainierenden stehen nun über 100 qm mehr Trainingsfläche zur Verfügung, außerdem neue Trainingsgeräte und zusätzliche Plätze in den Gruppentrainings-Angeboten. In beiden Abteilungen können BSV-Mitglieder sehr kostengünstig vielseitigen und professionell angeleiteten Sport betreiben. Tennis spielen kann man im ersten Jahr OHNE ZUSATZBEITRAG. Konkret heißt das: Jugendliche und Studenten spielen ab 10 € im Monat, Erwachsene ab 18 € Tennis - diesen Grundbeitrag zahlt jedes BSV-Mitglied bereits jetzt schon! Für Tennis-Trainingsstunden gibt es günstige Flatrate-Preise, besondere Kursformate ermöglichen einen sehr schnellen Einstieg für Anfänger. Das Training in unserem Fitness-Studio GESundFIT ist für Vereinsmitglieder für nur 21,50 € Zusatzbeitrag im Monat möglich - vereinsfremde Teilnehmer zahlen 39,50 €. Schauen Sie gern zu einem Probetraining bei uns vorbei (04063647235). Das GESundFIT-Team berät Sie persönlich und erstellt ein individuelles Trainingsprogramm. Der Vorstand freut sich, wenn viele Mitglieder die Angebote im BSV nutzen, die von den Abteilungsleitungen mit ihren Teams angeboten und ständig verbessert werden. Wie in den beiden genannten Fällen eindrucksvoll geschehen, ist ehrenamtliche Unterstützung immer wieder wichtig - ohne freiwillige Helfer wären in einem Sportverein Veränderungen kaum möglich. An dieser Stelle bedanke ich mich besonders bei denen, die tatkräftig geholfen haben, um diese Veränderungen möglich zu machen. Aber auch die tagtägliche Arbeit wird von vielen Freiwilligen unterstützt. Betreuerinnen, Kuchenbäcker/innen, Heinzelmännchen, die "mal eben" ein Problem lösen: Ihr seid das Herz des Bramfelder Sportvereins! Vielen Dank für Euer Engagement! Jens Wolf 1.Vorsitzender

Ein

starkes Teamfür

Bramfeld

Hummel – Cup 2018 In Kooperation mit der „Auf Kurs-Jugendhilfe“ und unserem Hauptsponsor, der Hummel Apotheke, findet am 1. Juli zum dritten Mal der Hummel – Cup für Flüchtlingskinder statt. Ziel ist es, die Kids in den Sport einzubinden und erfolgreich in unsere Gesellschaft zu integrieren! Die Jugendlichen können wir bei einem solchen Event in der sozialen Integration und der Entwicklung der einer eigenverantwortlichen Lebensführung unterstützen. Abgerundet wird dieses Turnier mit einem bunten Rahmenprogramm, Info Stand der Hummel – Apotheke und des BSV, sowie einer kulinarischen Verköstigung und Musik. Ein starkes Team für Bramfeld

Mitgliederbefragung im BSV Die BSV-Geschäftsstelle wird sich in den kommenden Wochen bei einigen zufällig ausgewählten Mitgliedern telefonisch melden oder beim Sport persönlich ansprechen. Damit wir die Wünsche und Bedürfnisse unserer Mitglieder besser kennen lernen können und mehr darüber erfahren, wie wir uns verbessern und verändern können, haben wir eine Befragung entwickelt. Die Teilnahme wird jeweils ca. 10-15 Minuten dauern. Die Auswertung der Antworten erfolgt selbstverständlich anonymisiert und die Daten werden nur für den Zweck dieser Befragung erhoben. Wenn Sie als Mitglied oder Elternteil eines Mitglieds gerne befragt werden möchten, melden Sie sich gerne bei uns (Tel. 641 41 44 oder info@bramfelder-sv.net); entweder vereinbaren wir dann einen Termin für eine Befragung oder sie wird sofort durchgeführt. Michael Sander | Geschäftsführer

Geschäftsstelle und BSV-Zentrum: Ellernreihe 88 | 22179 Hamburg Tel.: 641 41 44 info@bramfelder-sv.net www.bramfelder-sv.net Öffnungszeiten Montag: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag:

10 - 19 Uhr 09 - 15 Uhr 09 - 15 Uhr 09 - 17 Uhr 09 - 14 Uhr

Inhalt Termine

2

Vorwort

3

Aktiv & Gesund

4

GESundFIT

5

Handball

6

Fußball

7

Judo

8

Aikido

10

Hockey / Kinderturnen

12

Trampolin

13

Vorstand

14

Tennis

16

Schwimmen / Volleyball

17

BSV-Fanshop

18

Geburtstage / Jubiläum

19

Impressum / Abteilungen

19

BRAMFELD aktuell | 3


n AKTIV & GESUND

Kursangebote des Bramfelder Sportvereins AKTIV & GESUND Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

Samstag

09:00-10:00 (Sportraum 1)

09:00-10:00 (Sportraum 1)

08:45-10:00 (Sportraum 1)

09:00-10:00 (Sportraum 1)

08:00-08:25 (Sportraum 2)

10:00-11:00 (Sportraum 1)

Bauch Beine Rücken Po

Body in Balance

Pilates

Faszien Fit

Freie Meditation

Pilatoning 11:00-12:15 (Sportraum 1)

10:00-11:00 (Sportraum 1)

10:00-11:00 (Sportraum 1)

10:00-11:00 (Sportraum 1)

10:00-11:00 (Sportraum 2)

08:30-09:30 (Sportraum 2)

Wirbelsäulengymnastik

Complete Body Workout

Wirbelsäulengymnastik

Pilates

Hatha Yoga am Morgen

10:00-11:00 (Sportraum 2)

11:00-12:00 (Sportraum 1)

11:00-12:00 (Sportraum 1)

10:00-11:00 (Sportraum 1)

10:30-12:00 (Sportraum 1)

Qigong

Aerobic

Wirbelsäulengymnastik

Gymnastik für Senioren

Orientalischer Tanz

10:15-11:15 (BSV-Zentrum)

12:45-13:30 (Sportraum 1)

14:00-15:00 (Sportraum 1)

11:00-12:00 (Sportraum 1)

Wirbelsäulengymnastik

Osteoporose-Sport

15:00-16:00 (Sportraum 1)

11:15-12:15 (Sportraum 2)

Walking (Fortgeschritten) 11:00-12:00 (Sportraum 1)

Pilates

06.03.-24.04.18 | 08.05.-26.06.18

Wirbelsäulengymnastik

Beckenboden-Training

Qigong

11:30-12:30 (BSV-Zentrum)

16:15-17:15 (Hohnerkamp 58)

12:00-13:00 (Sportraum 1)

Nordic Walking (Einst.)

Gymnastik 40Plus

Gymnastik für Senioren

15:00-16:30 (Sportraum 1)

18:30-20:00 (Sportraum 2)

17:30-18:30 (Sportraum 1)

16:30-18:00 (Sportraum 1)

17:45-18:45 (Sportraum 1)

Ganzheitliches Hatha Yoga

Kundalini Yoga

Fkt. Zirkeltraining

18:00-19:00 (Sportraum 1)

18:00-18:45 (Sportraum 1)

18:00-19:00 (Heidstücken 33)

ZUMBA®

Bauch Beine Rücken Po

19:00-20:00 (Sportraum 1)

18:45-19:45 (Sportraum 1)

Herren 55 Plus

Tanzkreis: Stand./Latein

20:00-21:00 (Sportraum 1)

19:00-20:00 (Heidstücken 33)

Pilatoning

Workout

Line Dance

19:45-20:45 (Sportraum 1)

Fitness 19:00-20:00 (Hegholt 44)

Sanft - Fit - Entspannt 19:00-20:00 (Sportraum 1)

Choreo Dance 19:00-20:00 (Gropiusring 42)

Gym Frauen 40 Plus

Krav Maga

Tanzkurs: Standard/Latein

17.3.-05.05.18 | 12.05.-30.06.18 12:15-13:45 (Sportraum 1)

Line Dance Einsteiger

Fit im Alltag 18:30-20:00 (Sportraum 2)

Kundalini Yoga 19:00-20:00 (Heidstücken 33)

19:00-20:15 (Sportraum 2)

Rücken - Fit

Yoga & Meditation

19:00-20:00 (GESundFIT)

Functional Training

15.02-5.04.18 | 12.04.-07.06.18 20:00-21:30 (Hegholt 44)

Gymnastik-Spiel-Spaß 20:00-21:30 (Sportraum 1)

Orientalischer Tanz 20:15-21:15 (Sportraum 2)

Functional Step

BSV Zentrum Ellernreihe 88 22179 Hamburg Tel.: 040-641 41 44 www.bramfelder-sv.net

Kraft Ausdauer Body & Mind Tanz/Choreo Kurs nur mit Anmeldung Zusatzbeitrag Gültigkeit: 01.03. - 04.07.2018 Änderungen vorbehalten

22.03.-03.05. | 07.05. - 28.06.

Krav Maga beim BSV

Selbstverteidigung für Jedermann Krav Maga erlebt derzeit einen großen Boom in Deutschland. Nicht nur weil es effektiv und in kurzer Zeit erlernbar ist, sondern auch weil es für absolut Jedermann gemacht ist. Jung, alt, groß, klein – keine Frage, das Training ist für alle geeignet, die lernen wollen sich selbst zu schützen. Trainiert wird bei uns in angenehmer Atmosphäre. An oberster Stelle steht natürlich, die Techniken zur Selbstverteidigung zu erlernen. Der sportliche Faktor kommt hierbei aber auch nicht zu kurz.

Unser Trainer: M. Czerwionka DKMV Full Instructor DKMV Advanced Instructor DKMV Expert Instructor Level 1 Mitglied der technischen Kommission DKMV

Ein weiteres großes Ziel des Trainings ist es, den Schülern die große Dynamik von körperlichen Auseinandersetzung vor Augen zu führen. Was ist Gewalt und wie kann ich mich effektiv vor Ihr schützen. „Selbstschutz fängt dort an, wo ich aufhöre mich sicher zu fühlen, egal in welcher Lebenslage“ weiß Marcel, Trainer für das Krav Maga beim Bramfelder SV. „Wenn das Reden mit einem möglichen Angreifer nicht mehr hilft, sollte die Flucht aus der Gefahrensituation das erste Mittel zum Zweck sein. Das letzte Mittel ist immer der Kampf“, so Marcel weiter.

Alle sind herzlich eingeladen, das Training während einer Probestunde kennen zu lernen. Eine Einheit dauert 90 Minuten. Alles was Ihr hierfür braucht, ist sportliche Kleidung, festes Schuhwerk und etwas Lust an Bewegung. Den Rest übernehmen wir für euch!

4 | BRAMFELD aktuell

Fotos: M. Czerwionka

In einer bunt gemischten Truppe aus Jungs und Mädels wird hier gemeinsam trainiert, geschwitzt und auch gelacht.


Fotos: H.Kuhnt

GESUNDFIT n

Nachher

vorher

Erweiterung des GESundFIT zum 15jährigen Jubiläum Im Januar erkannten die Mitglieder und Trainer ihre Studioleitung Hanna Kuhnt nur schwer unter vielen weißen Farbtupfern durch die am Abend ungewohnt beleuchteten Fenster der ehemalige Gaststätte hoch oben auf einem Malergerüst - aber auch nur, wenn sie genau hinsahen. Der 110 qm große und 6 Meter hohe ehemalige Gastraum des "Treff 44" wurde in Eigenleistung in knapp 3 Wochen renoviert und umgestaltet, um die Trainingsfläche des Gesundheits-und Fitness-Studios GESundFIT zu erweitern. Mit viel Glück und durch gute Verbindungen wurde der Bramfelder Sportverein mit zusätzlichen Trainingsgeräten beschenkt. Trainerin Maja stellte zur richtigen Zeit am richtigen Ort geistesgegenwärtig den Kontakt zwischen den Studioleitungen des BSV und des Niendorfer TSV erfolgreich her. Da der NTSV seinen Gerätepark erneuern wollte und sich keine Umstände mit dem Verkauf der gebrauchten Gerätschaften machen wollte, konnte der Bramfelder Sportverein sein Glück kaum fassen. Wie der Zufall es wollte, waren gut erhaltene Geräte des Herstellers MKB abzugeben, mit denen auch das GESundFIT ausgestattet ist. Diese Trainingsgeräte sind für den Einsatz in Rehazentren und für die medizinische Trainingstherapie konzipiert, einfach in der Anwendung und äußerst langlebig, da keine unnötige Elektronik verbaut ist. Die Kraftgeräte können sehr individuell auf die Bedürfnisse und Voraussetzungen der Benutzer eingestellt werden. Und das Trainer-Team ist gut geschult, auch bei bestehenden Beschwerden ein passendes Trainingsprogramm zu entwickeln. In einem aufregenden und schweißtreibenden Transport der viiiieeeele Tonnen wiegenden Geräte, Hanteln und Zubehörteile durch ein fantastisches Helfer-Team aus engagierten Ehrenamtlichen konnten die Materialien sicher nach Steilshoop transportiert werden. Alle Geräte wurden einer gründlichen Wartung durch den Techniker des Herstellers unterzogen und auf Herz und Nieren geprüft. Die sehr rückenfreundlichen Geräte mit dem Prädikat "sehr wertvoll" konnten sofort erfolgreich in das GESundFIT integriert werden. Auch ein Laufband steht den Sportler/innen nun zur Verfügung. Außerdem wurden Freihanteln und Kabelzüge mit ins Programm des Gesundheits- und Fitness-Studios im Sinne des "Functional Trainings" aufgenommen. Ein rundes Gesamtkonzept erwartet den zukünftigen Nutzer pünktlich zum 15jährigen Jubiläum. Wer den in die Jahre gekommenen Gastraum des ehemaligen Treff44 noch kennt, wird staunen, wenn er den nun frisch gestrichenen und lichtdurchfluteten neuen Sportraum ohne den wuchtigen Tresen und ohne den abgestandenen Kneipencharme sieht. Hier kann nun etwas für die Gesundheit getan werden. Aber das nette Studio im Erich-Ziegel-Ring wird auch mit mehr Platz noch der Ort sein, an dem man sich trifft und mit

freundlichen Menschen umgeben kann. Das GESundFIT soll neben einem bereits jetzt sehr gut nachgefragten Gruppentrainings- und gesundheitsorientierten Sportstudio auch Begegnungsstätte sein. Nicht nur Rehasportler können hier unter qualifizierter Anleitung ihren Gelenkbeschwerden zu Leibe rücken. Auch ambitionierte Trainierende haben jetzt in Steilshoop neue Möglichkeiten, unter professioneller Beratung ein gesundes und sehr effektives Training zu absolvieren. In dem vergrößerten Kursbereich kann das Gruppentraining weiter ausgebaut werden - und es bleibt genügend Raum für viel Bewegung aber auch Begegnung. Das aus der Mode gekommene Konzept "Sportverein" versteckt sich zu unrecht hinter blinkenden Hightech-Anbietern, die vor allem den Kommerz im Sinn haben. Anhand dieses wunderbaren Beispiels wird deutlich, worum es doch eigentlich geht: sich für die gemeinsame Sache engagieren. In diesem spontanen Glücksfall haben viele Freiwillige bewiesen, dass es auch heutzutage funktionieren kann, wenn sich Menschen zusammen tun, die in Windeseile geplant, angepackt und "einfach" umgesetzt haben. Jeder gibt das, was er oder sie gut kann: • FSJler, die den Pinsel und die Farbrolle schwingen, • Trainerinnen, die Fliesen schrubben, bis die ursprüngliche Farbgebung doch noch wieder sichtbar wird, • Vorstände, die Wände verputzen und Steckdosen eingipsen und Transporte organisieren und Geräte schleppen, • Mitglieder, die die leckerste Helferverpflegung organisieren, • Freunde und Bekannte, die gute Ideen und Kleinigkeiten beisteuern • und handwerklich begnadete Helferlein, die keine (Kosten und) Mühen scheuen, um alles schön und fachgerecht im zugegebenermaßen sehr engen Zeitplan zu schaffen! Und das waren natürlich längst nicht alle.... Besonders die Hintergrund-Arbeiten, die niemand sieht und trotz vieler Aufwände teilweise auch nie zum Tragen kommen, weil Entscheidungen wieder verworfen werden und unvorhergesehene Probleme gelöst werden müssen, die niemand mitbekommt.... Einfach wunderbar, wenn so viele kleine und große Zahnrädchen so großartig ineinander greifen. BSV- Mitglieder trainieren für nur 21,50€ Zusatzbeitrag im GESundFIT. Externe zahlen 39,50€ im Monat. Das GESundFIT-Team freut sich auf Sie! HANNA*

BRAMFELD aktuell | 5


Foto: L.Schäfer

n HANDBALL

Handballabteilung mit neuem Startversuch Nach einer Versammlung der Handballabteilung am 23.Januar 2018 konnte leider kein neuer Abteilungsleiter gefunden werden. Die Trainer haben sich geeinigt, dass sie gemeinsam die Saison zum Abschluss bringen werden und versuchen in dieser Zeit einen Verantwortlichen zu finden, der dann zukünftig die Geschicke der Abteilung lenken und leiten wird. Unterstützend wird der langjährige Abteilungsleiter Heinz Körner dem Trainerteam zur Seite stehen. Hierfür erst einmal vielen Dank an Heinz Körner!! Das vorhandene Schiedsrichterproblem „fehlende Schiris“ wird man nicht so schnell aus der Welt schaffen können. Aber es wird versucht Schiedsrichter zu werben und innerhalb der eigenen Reihen auszubilden. Das wird uns natürlich noch einiges an Zeit und Arbeit kosten. Weiterhin wird versucht einen eigenen Internetauftritt zu erstellen. Die Abteilung erhofft sich hierdurch den Bekanntheitsgrad wieder zu stärken und neue Mitglieder für den BSV zu bekommen. Einen Prototyp der Seite ist unter www.bsv-handball. de zu finden.

Weibliche C-Jugend

Unsere weibliche C-Jugend wurde zur Rückrunde auf eigenen Wunsch von der Bezirksliga in die Landesliga hochgestuft. Durch die vielen hohen und überragenden Siege machte das Sinn, da in der Bezirksliga kein richtiger Gegner mehr zu finden war. Dieses Team könnte durch die sehr gute Arbeit von Sabine Körner einmal ein guter Unterbau für unsere Damenteams werden.

1. und 2. Damen

Die 1. und 2. Damen stehen leider auf einem unglücklichen letzten Platz. Jedoch konnten unsere 1. Damen in den letzten Spielen punkten und sind nur noch drei Punkte vom Klassenerhalt entfernt. Auch dieses Team ist ein neu zusammengestelltes Team und hat sich in kürzester Zeit gefunden. Sie können positiv in die Zukunft schauen. Bei den 2.Damen hakt leider es noch ein wenig. Auch wenn das Team schon über mehrere Jahre zusammenspielt, könnten sie aufgrund diverser Verletzungen, Krankheiten und anderer Ausfälle noch keinen Punkt einfahren. Das wird sich hoffentlich ändern, wenn alle wieder an Bord sind.

3. Damen

Seit der Saison 2017 / 2018 gibt es ein neues Team in der Handballabteilung. Dieses Team startete im September 2017 unter der Leitung von Lanny Schäfer. Keiner konnte wissen, wann und wie sie zusammenfinden würden. Aber gleich in der ersten Saison schlug das Team sehr gut ein und befindet sich zurzeit auf den vierten Tabellenplatz

6 | BRAMFELD aktuell

in ihrer Liga/Gruppe. Laut Lanny steckt sehr viel Potential in der Truppe. Sollten sie in dieser Konstellation zusammenbleiben, werden wir noch viel Spaß mit ihnen haben.

1. Herren

Da müssen wir einfach mal abwarten was uns die Zukunft bringt. Hier herrscht leider Chronischer Spielermangel. Sollte sich da nichts positiv verändern, könnte es sein, dass sich das Team auflöst. Wir hoffen aber weiterhin auf Spielerzuwachs.

„Yoga-Tag“ im GESundFIT Erich-Ziegel-Ring 44 22309 Hamburg Samstag, 21. April 2018 12:00 - 14:00 Uhr Aroma-Yoga, Mantras und Meditation mit Kundalini Yoga (Nicole und Anke) 14:00 - 16:00 Uhr Yoga-Special Dynamic Flow (Hanna) 16:00 - 18:00 Uhr Yin-Yoga und Tiefenentspannung (Barbara) Um Anmeldung wird gebeten.


Foto: M. Schubart

FUSSBALL n

Anteil an der stück wesentlichen üh Fr m zu tarke n eie er tten mit Leck gend für leistungss Die Spielereltern ha mittags folgte das Turnier der 1.E Ju Stimmung. Nach Junioren statt. C Wellingsal in der guten nier der 2007er E – m ur es rst di ah er uj ni Ne ur s a, Rahlstedter SC, TS ielt. Die nt n. da lle te lom af nd Ha Pa fa s ch C r ns da US ua an br en ste M Fe us hm m 4. ing Am gesp war, BSV na ng von Carsten Henn e Jeder gegen Jeden Mannschaften vom ierstieg ausgefallen Weil die Halle Turn nfeld stattfinden. Mit der Unterstützu dert werden. Vielen Zu den zwei stertal Langenhorn teil. Auch hier wurd igten spielerisch wie läuferisch in Je büttel und SC Al in kurzfristig geän hem Niveau und ze 2. Platz Otto-Hahn-Schule lle konnte der Term aften, die den Zeit- und Ortswechsel Mannschaften präsentierten sich auf ho d als guter Gastgeber und belegte den ee, ste fts hä sc Ge V BS r fel ch Kaff ns am an Br rch von de M h du e t sic di e en an igt Ev s nk geht auch istung. Hier ze et wurde da Le Da nd r ru rke se ge sta Un Ab e r. . fü ein rn da ho en nk Da en. SC Alstertal Lang en haben. hinter Turniersieger von den Spielereltern angeboten wurd klaglos hingenomm n. te af ch ns die an M rke affeln ten für Turnier für mittelsta e- Kuchen und W sich bei allen Beteilig E Jugend mit ihrem Osterbek vertreten. Dazu kamen Berg en 2. e nk di da nn be ga rt be ba ns hu Morge d SC rnier Migo Sc aften waren BSV un elte sich ein faires Tu Stephan Sielaff und Mit je zwei Mannsch Im Modus Jeder gegen Jeden entwick ger gefolgt von einer Die Trainer g. ta ier ber. iersie diesen schönen Turn dorf 85 und SC Sper mosphäre. Der Gastgeber wurde Turn At er ch tli af ch in freunds t aus Bergedorf. starken Mannschaf

r E-Junioren

e Neujahrsturnier d

Am ersten Wochenende nach der Sportpause über Weihnachten/Neujahr veranstaltete der BSV Aktionstage zum Kampagnenstart mit dem Thema "100% Sport - null Kommerz". Das Programm am Aktionswochenende 13. / 14. Januar war vielfältig, der Ansturm von Noch-nicht-Mitgliedern und Interessenten hielt sich in Grenzen bzw. verteilten sich die Teilnehmer sehr gleichmäßig auf alle Programmpunkte über den Tag. Die nächste Aktion wird am 21. April ein "Yoga-Tag" im GESundFIT, Im Sommer ein Angebot zum Thema "Dance" und im Herbst sein. Haltet Augen und Ohren offen für weiterführende Informationen. BRAMFELD aktuell | 7


n JUDO

Jahressichtmarke 2018

Dario-Lehrgang

Jedes Judo-Mitglied eines im Deutschen Judo-Bund (DJB) eingetragenen Judo-Vereins muss im Besitz eines gültigen Judo-Passes sein! Gültig ist der Judo-Pass aber nur mit der aktuellen Jahressichtmarke des DJB. Diese ist seit Anfang Januar käuflich erwerbbar bei den Trainern Tobias Zeuke, Gunnar Losch und Thomas Kahl. Kosten: 23,- Euro. Ab dem 01. März erheben wir eine sogenannte Verspätung-Gebühr von monatlich 2,- Euro zusätzlich!

Dario Kurbjeweit-Garcia war gut sieben Jahre Mitglied bei uns, weitere zwei Jahre noch Trainer der U14 Kadergruppe (zusammen mit Niklas Grimme) und ist ein sehr erfolgreicher Kämpfer. Kämpft für das Hamburger Judo-Team (2x Deutscher Mannschaftsmeister) und gewann auf den Deutschen Einzelmeisterschaften (DEM) mittlerweile schon vier Medaillen. Auch international hat er schon mehrere Medaillen erkämpft. Zusammen mit Kumpel und Mannschaftskameraden Shamil Dzavbatyrov leitete er direkt nach Weihnachten einen fünfstündigen Lehrgang, zu dem 40 Teilnehmer erschienen. Tolle Techniken, viel Spaß und eine üppige Pizza Mittagspause rundeten den Lehrgang ab. Nur zwei Wochen später gewannen beide bei der DEM Bronze in ihren Klassen! Ob das wohl am Lehrgang lag? ;-)

Bitte umgehend (zusammen mit dem Judo-Pass) beim entspr. Trainer erwerben. Vielen Dank.

Berlin Open Tolles international besetztes Turnier für die U12, U14 und U16 in einer ehemaligen Reithalle der damaligen DDR mitten im Berliner Wohngebiet. Und die BSV-Kämpfer sorgten für Furore! Mit 15 BSV-Kämpfern traten wir an und mit 8x Gold, 2x Silber und 4x Bronze im Gepäck fuhren wir wieder nach Hause! Besonders hervor zu heben ist unser Youngster, Tim Tieck. Mit gewaltigem Untergewicht erkämpft er mit drei Siegen und der Final-Niederlage die Silber-Medaille.

Dario beim Tai-otoshi

Neujahrsfeier und Vereinsturnier

Zwei Ereignisse noch am „Rande“. Bei der Neujahrsfeier wurde die BSV Judo-Sportler für ihre Leistung des Jahres 2017 geehrt. Über 130 Gäste kamen und erfreuten sich an einem sensationellen Buffet (Danke an alle Spender!). Vielen Dank an alle Helfer und an die Familie Tansingco für den neuen BSV Judo-Film! Wettkämpfer des Jahres 2017 wurde Emily Gödeke und Alexander Geier. Ehrenamtler des Jahres 2017: Josryn M. Esco Sonderpreis für außergewöhnliche Tätigkeiten: Hannelore Losch und Sabine Zeuke Vereinsturnier-Fotos s. unter www.judoteam-bramfeld.de (Galerie)

Nele und die Bartmeiers

Crocodiles-Cup 8 Teilnehmer, 4 Medaillen und zwei weitere sehr starke Platzierungen beim Mega-Stark besetzten internationalen U12- und U15 Crocodiles-Cup in Osnabrück. Einzige Negativ-Nachricht: Lily Schertel verletzte sich schwer an der Schulter und musste ins Krankenhaus. Gute Besserung, Lily

Nächste Termine

BSV Judo-Abteilung Trainingsorte: Schulsporthalle Heidstücken 33 (Mittwoch + Freitag) Zweifeld Schulsporthalle Bramfelder Dorfplatz (Mo. + Do.) Kontakt:

Bürozeit:

www.judoteam-bramfeld.de Facebook: https://www.facebook.com/judoteambramfeld E-Mail: bramfeld-judo@web.de Tel.: 040 – 299 18 29 (Thomas Kahl – Abteilungsleitung) Mittwochs von 18.15 – 19.00 Uhr (Heidstücken 33)

8 | BRAMFELD aktuell

30. + 31.03. 07.04. 22.04. 28.04. 29.04.

Copenhagen Open u15, u18 + u21/Erw. Tages-Lehrgang u13 und u16 in Mecklenburg-Vorpommern TAIYO Team-Cup der u11 + u14 männl. Int. Messe-Cup der u16 in Erfurt Int. Ega-Pokal der u13 in Erfurt

Können auch auf unserer Homepage www.judoteam-bramfeld.de eingesehen werden!

Fotos: M. Zeuke

Christoph und die Jungs


Fotos: M. Zeuke

JUDO n

Hamburger und Norddeutsche Einzelmeisterschaft Die Ausrichtung der Hamburger Einzelmeisterschaft (HEM) aller drei Altersklassen lag dieses Jahr in unseren Hände! Ein gewaltiger Kraft-Akt, den die BSV Judo-Abteilung, dank der zahlreichen Helfer aus den eigenen Reihen, super gewuppt hat. Vielen Dank an dieser Stelle den Helfern! Dazu kommen noch die sportlichen Erfolge: 7x Meister-Titel, 3x Silber und 10x Bronze

Das gute Gefühl, einen zuverlässigen Partner zu haben, gibt es jetzt auch für Er wachsene. In jeder Situation zuverlässigen Schutz, menschliche Nähe und persönliche Beratung. Darauf können Sie sich bei der SIGNAL IDUNA immer verlassen.

Hauptagentur Carsten Kahrs Stühmtwiete 18, 22175 Hamburg Telefon (040) 63 91 67 70, Fax (040) 63 91 67 71 carsten.kahrs@signal-iduna.net www.signal-iduna.de/carsten.kahrs

Besonders hervor zu heben ist diesmal Konstantin Burghart, der als jüngster Jahrgang in der Klasse bis 46 Kg mit drei Siegen den 3. Platz erkämpfte! Bei der Norddeutschen Meisterschaft der U15, wie bereits im Vorjahr, konnten gleich fünf Bramfelder eine Medaille erkämpfen. Herzlichen Glückwunsch an: Merle Handke und Alexander Geier zum Vize-Meister und Tim Haaso, Ole Wölken und Arthuer Heckel zum Gewinn der Bronze-Medaille!

Ja sicher schlafen Ihre Kinder – was sollten sie sonst machen? Auch Ihre Kinder haben bestimmt viele großartige Ideen. Deshalb würden wir mit Ihnen gern einmal über den PFIFFIKUS Kinderschutz reden.

Hauptagentur Carsten Kahrs Stühmtwiete 18, 22175 Hamburg Telefon (040) 63 91 67 70, Fax (040) 63 91 67 71 carsten.kahrs@signal-iduna.net www.signal-iduna.de/carsten.kahrs

BRAMFELD aktuell | 9


n AIKIDO

Wie in den meisten Kampfkünsten betreiben mehr Männer als Frauen Aikido. Ein Grund wäre vermutlich, dass manche Männer eine höhere Affinität fürs martialische haben. Der geringe Bekanntheitsgrad von Aikido führt wohl auch dazu, es im ersten Moment mit den anderen bekannteren Kampfsportarten über einen Kamm zu scheren. Die Vermutung, Aikido muss wohl eine derbe und brutale Sportart sein, lässt es für einige Frauen als Freizeitbeschäftigung erstmal nicht in Frage kommen. Der häufigste Weg, mit dem Frauen zum Aikido finden, ist vermutlich der über Freunde und Bekannte, da man diesen mehr Vertrauen schenken kann und sich so leichter auf Neues einlässt. Die Voraussetzung Aikido zu lernen, bringen sowohl Männern als auch Frauen mit. Da es keine Wettkämpfe gibt, wird auch nicht nach Größe, Gewicht, Alter oder Geschlecht getrennt. Männer und Frauen trainieren uneingeschränkt miteinander und entwickeln ihre Fertigkeiten nach persönlichen Voraussetzungen. Schon beim Aikido-Begründer am Anfang des 20. Jahrhunderts haben mehrere weibliche Schüler, die unter gleichen Bedingungen wie die Männer und mit diesen trainierten haben, sehr imponierende Fertigkeiten erlangten. In Bezug auf die Natur des Aikido kann man allerdings vorsichtig sagen, dass Frauen einen gewissen Vorteil oder Vorsprung haben. Jungen und Männer haben meistens die Angewohnheit, ihre Muskeln spielen zu lassen und sich siegessicher und trotzig in den Kampf zu werfen. Das ist fern vom Ideal des Aikido, denn dieses beruht nicht auf „Härte, Widerstand und Abwehr“, sondern auf „Beobachtung und Nutzung der Energie des Gegners “. Es gehört zu den inneren Kampfkünsten, die dem Prinzip folgen, auf Härte mit Weichheit zu reagieren. Dies bedeutet, dass es im Aikido darauf ankommt, richtig dosierte Energie, zum passenden Zeitpunkt einzusetzen, damit sich die volle Wirkung entfalten kann. Zitate von Frauen im Aikido Christiane F. B. : Aikido hat viele Facetten für mich. Es ist für mich ein Sport, der mich meinen Körper noch besser kennenlernen lässt und ein Philosophie, die auf Harmonie beruht. Es steigert die Empathiefähigkeit und bietet eine Art mit dem Leben umzugehen. Julia K. : Ich hab mich in diese fließende Bewegungen verliebt, Fallschule fasziniert mich und die Menschen im Dojo, Ich muss niemandem was beweisen, kann einfach das Aikido lernen solange ich will und bin bestrebt, einfach besser zu werden, als ich gestern war. Es ist erfrischend und inspirierend andere Schulen zu besuchen, mit anderen Menschen zu trainieren, zusammen zu lachen und wenn etwas nicht funktioniert, gemeinsamen den Weg auf der Matte zu finden. Marion D. : Ich finde am Aikido die Selbstverteidigungskomponente gut. Das Training von Beweglichkeit, Koordination und Ausdauer sowie der freundliche und respektvolle Umgang miteinander. Mit Aikido kann ich Klarheit in meine Gedanken bringen. Christina S. : Ich betreibe Aikido, um einen Ausgleich und Entspannung zu meinem stressigen Berufsleben zu erlangen. Auf der Matte gibt es keinen Leistungsdruck und keine Konkurrenz. Ich kann mich vollends auf die Bewegungsabläufe und die Ausführung der Technik konzentrieren und Abstand vom Alltag gewinnen. C. Recke

10 | BRAMFELD aktuell

Fotos: Einar Otto Stangvik und Chris Wilhelm

FRAUEN IM AIKIDO


Du suchst einen abwechslungsreichen und spannenden Job? Dann bewirb dich jetzt für eine Ausbildung direkt nach der Schule bei der Feuerwehr Hamburg und werde Werkfeuerwehrfrau bzw. Werkfeuerwehrmann oder Notfallsanitäterin bzw. Notfallsanitäter. Egal ob im Rettungsdienst, Brandschutz oder in der technischen Hilfeleistung. Es wird nie langweilig, denn jeder Einsatz ist anders!

Neugierig? Dann informier dich hier:


TRAMPOLI

n HOCKEY / KINDERTURNEN

Vereinsmeister zum Jahreswechsel

Erfolgreiche Saison

Was für eine Saison für unsere Kiebitz-Mädels! Fast ausnahmslos haben unsere Hockey-Mädels A alle Spiele gewonnen und mit dem 2. Tabellenplatz den Einzug in die Zwischenrunde am 24.02.2018 geschafft. Ein tolles Team hat sich da um unsere Mannschaftskapitänin Leona Facchini gebildet und mit dem nötigen Schliff durch die Coaches Kirsten M. und Noel W. ist eine starke Mannschaft entstanden. Nicht unerwähnt wollen wir allerdings die tolle Unterstützung durch unsere B-Mädels lassen. Die spielstarken Mädchen haben in Ausfallzeiten bei den A's trotz eigener Turniere unglaublichen Einsatz gezeigt. Ein großes Dankeschön dafür! Und jetzt heißt es: Energie tanken, intensives Training und mit Vollgas in die Zwischenrunde! Wir drücken jedenfalls die Daumen, denn den Einzug in das Finale haben sie sich wirklich verdient. Foto: S. Facchini

In sechs Klassen haben zum Jahresausklang 2017 viele Teilnehmer aus unserer Abteilung mitgemacht und folgende Sieger wurden ermittelt. Super Kiddy-Klasse: Ida Arnold Kiddy-Klasse: Florentine Pohlmann Nachwuchsklasse: Annabella Tavaglione Schülerklasse: Madita Spröth Jugendklasse: Joscha Frahm Offene Klasse: Daniel Schmidt

DIES und DAS aus der Abteilung Das Helferteam wird ab sofort tatkräftig durch Emma Dankert unterstützt. Joscha Frahm wechselt im Dezember vom TUS Ottensen zum Bramfelder SV und möchte sich in der Leistungsgruppe etablieren. Zum Jahreswechsel wurde die Spartensitzung in der Abteilung durchgeführt. Alter und neuer Spartenleiter bleibt Olaf Schmidt. Der Spartenbeitrag erhöht sich zum 1.4.2018 auf 5,- Euro pro Monat. Trainer Thomas Stuber muss aus beruflichen Gründen kürzer treten und steht ab März nur noch als „Springer“ zur Verfügung. Große Medienpräsenz durch Big Bounce, Ninja Warrior (ab März auch als Team-Wettkampf bei RTL) und eine weitere Eröffnung von Jump-House. Bei allen Aktionen sind unsere BSV-Athleten vertreten, federführend ist Daniel in allen Bereichen.

Feuerwerk der Turnkunst 2018 In der Barclycard-Arena findet immer im Januar die jährliche Turnshow „Feuerwerk der Turnkunst“ statt. Diese Show aus Niedersachsen ist in vier Wochen in ganz Deutschland mit 36 Veranstaltungen unterwegs. Bei der Zwischenstation in Hamburg durften wir vom Trampolin als örtliche Gruppe mitwirken. In zwei Shows mit je 7000 Zuschauern zeigten sechs Sportler von uns ein kleines Feuerwerk auf dem Doppel-Mini-Tramp. Das Publikum war begeistert und es war auch schon mal ein guter Werbehinweis auf die im September stattfindende Deutsche Meisterschaft in Hamburg.

Hinten von l.n.r.: Luisa, Majken, Leona und Jytte Mitte: Jolina, Amelie, Lena, Emily und Coach Kirsten M. Vorne: Rio

Basketballcamp beim Bramfelder SV Für Jungen und Mädchen von 8-15 Jahren

Showgruppe der Feuerwerk

Startgemeinschaft Doppel-Mini-Tramp

Für Anfänger und Fortgeschrittene! Wann: 7. Mai bis 11. Mai 2018. täglich von 09:00-16:00

Ort: Sporthallen in Bramfeld Kosten: 100€ Inbegriffen: Mineralwasser, Mittagessen, Obst, T-Shirt, Urkunde

: unter ll.de dung asketba l e m An : ldb mfe Email an ll.de .bra a r www agen pe basketb Fr feld m

@bra

info

12 | BRAMFELD aktuell

Im letzten Jahr hatten wir schon einen guten Teilnehmerkreis bei den verschiedenen Wettkämpfen dabei. Mit gutem Training konnten einige Athleten im Januar die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften 2018 erreichen. Der Bramfelder SV wird in diesem Jahr mit neun Sportlern an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen und zwei weitere bei den Deutschen Pokalmeisterschaften. Für die anstehenden Europameisterschaften im April ist Daniel Schmidt schon nominiert. Für den Jugendbe-


TRAMPOLIN n reich ist Maurice Maywald auf einem sehr guten Weg und muss sich bei den Qualifikationswettkämpfen entsprechend durchsetzen. Das Training hierzu läuft derzeit viel versprechend.

kampf ging Joscha auch in Führung. Joscha versuchte im Finale seine Kürleistung zu wiederholten. Leider mit einem „Verflieger“ in der Übung und somit Übungsabbruch. Der Barmstedt-Cup wurde zwar nicht gewonnen, dafür aber die wichtige Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im September bei uns in Hamburg. In der ältesten Jugendklasse gewann letztes Jahr Maurice Maywald. Im Wettkampf gelang an diesem Tag Maurice gar nichts. Schon bei der Pflicht ging der erste Sprung auf die Matte. In der Kür waren es gerade mal drei Sprünge von zehn Übungsteilen. Es gibt Tage, an denen es einfach nicht läuft, auch sowas kann einen richtigen Wettkampftypen stark machen – für die Zukunft.

DMT-Auswahl bei der Sichtung mit sehr guten Wertungen.

Barmstedt-Cup als erste Probe für ganz Deutschland Der Barmstedt Cup ist einer der ersten großen Wettkämpfe im Jahr und dient somit als Standortbestimmung für das laufende Jahr. Wir Bramfelder waren mit dem jugendlichen Hamburger Landeskader zu diesem Wettkampf angereist. Jüngste Teilnehmerin, aber wohl auch vom gesamten Wettkampf mit knapp 200 Teilnehmern, war Melissa Ostrowski. Melissa turnte ihre Pflicht und Kür recht gut und konnte sich in der größten Wettkampfgruppe von über 50 Teilnehmerinnen mit dem 12. Platz behaupten. In der jüngsten männlichen Startgruppe ging Philip Keller als erster Starter in den Wettkampf. Hier waren nicht so viele Starter in der Klasse und Philip machte sich schon rechnerisch Gedanken, wo er nach dem Wettkampf landen wird. Dazu sollten aber auch die Übungen wie im Training geturnt werden. Philip hatte in der Pflicht nur ein gültigen Sprung und war somit weit abgeschlagen. Seine Schwester Sara Keller turnte eine gute Pflicht in einem starken Teilnehmerfeld. Die Kür war eigentlich auch gelungen, nur beim letzten Sprung wollte Sara zu sehr auf Sicherheit gehen und ließ ein paar Zehntel von der Schwierigkeit auf der Strecke. Genau um die Punkte reichte es leider nicht mehr zum Finale. In der gleichen Wettkampfklasse turnte Madita Spröth. Pflicht und Kür waren sehr gut und ein Finalplatz war gesichert. Im Finale zeigte Madita wieder eine gute Übung und belegte den 2. Platz. In der weiblichen Jugendklasse zeigte Inken Sickmöller ebenfalls einen tollen Vorkampf und ging als Führende ins Finale. Das Finale von Inken wurde solide geturnt und das Gesamtergebnis an der Anzeigetafel ließ keine Zweifel am Sieg für Inken. In der gleichen männlichen Jugendklasse ging Niklas Münster an den Start und siegte trotz einer etwas verpatzen Kür. In der männlichen Leistungsklasse ging es recht anspruchsvoll zu. Unser Neuzugang Joscha Frahm hatte in den letzten Wochen sehr intensiv trainiert. Die erforderliche Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften musste noch erturnt werden und der Barmstedt-Cup galt als Quali-Wettkampf. Bei der Pflicht zeigte Joscha eine Superübung und erfüllte die Norm. Die Vorkampfkür lief gut und die erforderliche Schwierigkeit mit Haltung und Flugzeit reichte gerade für die Qualifikationsnorm. Aber mit diesem Vor-

Kinderfasching

Kinderfasching Unsere jüngste Anfängergruppe ist gut besucht. Trampolinturnen beim Bramfelder SV wird ab vier Jahren angeboten. Die Gruppe zählt ca. 20 Kinder und wird von Nicole, Yvonne, Inken und Emma betreut. Alle Jahre wieder zur Faschingszeit geht es „verkleidet“ auf das Trampolin. Mit einem kleinen gesunden Buffet dürfen die Kinder auch zwischendurch auch mal eine Kleinigkeit essen. Auch die Eltern dürfen bei solchen Aktionen in der Halle bleiben. Viel Bewegung aber auch viel Spaß bei den Kleinen…

Saar-Trophy als EM-Quali für Baku

Unser TOP-Turner Daniel Schmidt ist für die Europameisterschaften in Baku im April in der Disziplin Doppel-Mini-Tramp nominiert. Diese Nominierung erfolgte aufgrund der guten WM-Leistung aus dem November 2017. Auf dem Großtrampolin (olympische Disziplin) möchte Daniel aber auch in diesem Jahr wieder seine Chance suchen und bei den Europameisterschaften an den Start gehen. Die erste Qualifikation fand am 17.02.2018 in Saarbrücken statt. Im Wettkampf zeigte Daniel eine gute Pflicht, nicht die beste aber mit internationalem Niveau. Absolute persönliche Bestleistung und dem höchsten Kürwert des Tages zeigte Daniel im Vorkampf und holte wichtige Punkte für die EM-Qualifikation. In der Addition wurde der Kombiwert klar übertroffen, aber beim Pflichtwert fehlten minimale 3/10. Aber das Punktekonto von Daniel kann in den nächsten Qualifikationswettkämpfen noch verbessert werden. Im eigentlichen Wettkampf konnte Daniel im Finale leider nicht alles voll zeigen und belegte in der Gesamtwertung „nur“ den 5. Platz. Wir sind auf einem guten Weg, aber das Ticket nach Baku ist für Daniel durch das DMT schon eingelöst. Olaf Schmidt

Infos in Kürze: 24.03.18: Hamburger Meisterschaften am Langenfort 25.03.18: 4 Jahreszeiten-Pokal am Langenfort April ´18: Europameisterschaften in Baku Mai ´18: Frivolten-Cup in Schweden 03.06.18: Bramfelder Stadteilfest Barmstedt Cup Teilnehmer

29.09.18: Deutsche Meisterschaften in Hamburg als Ausrichter am Langenfort BRAMFELD aktuell | 13

Fotos: O. Schmidt

05.05.18. Bundesliga-Heimwettkampf


n JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 2018

BSV-Vorstandsteam erhält viel Bestätigung

14 | BRAMFELD aktuell

der BSV regelmäßig teilnehme. Lob erhielten die hauptamtlichen Mitarbeiter der Geschäftsstelle für ihre Arbeit und besonders die FSJ-ler, die sie unterstützen. Mit Michael Sander als neuem Geschäftsführer sei nun die anstrengende Zeit beendet und neuer Elan bereits deutlich spürbar. Insbesondere sei die recht kurzfristig ergriffene Chance einer Erweiterung des GESundFIT-Studios in die Räume der ehemaligen Vereinsgaststätte Treff 44 hervorzuheben. Eine Erweiterung der Sportfläche um über 40% sei beinahe zum Nulltarif gelungen. Dies sei durch gute Kontakte und großes Engagement eines Teams aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern ermöglicht worden. Innerhalb kurzer Zeit sei der ehemalige Gastraum ausgeräumt und renoviert worden und der Gerätebestand durch die Übernahme intakter aber gebrauchter Geräte eines anderen Vereins verdoppelt worden. Mit dieser Entwicklung sei verbunden, nun auch weitere Maßnahmen an dem Gebäude zu planen und umzusetzen. Dies betreffe z. B. die Heizungsanlage, das Dach und die weitere Nutzung der bisherigen Gaststättenflächen in der Küche, Lager, Büro und Flur. Auch an der Beleuchtung und den Außenanlagen seien noch Veränderungen in Planung. Bereits abgeschlossen ist die Renovierung des Vereinshauses an der Tennisanlage Haldesdorfer Straße. Der neue Spartenleiter Torsten Kamerke und sein Team haben es umfassend renoviert und ansehnlich hergerichtet. Für die Außenanlagen ist nun am 24. / 25. März die Beteiligung an der Aktion „Hamburg räumt auf“ und ein gemeinsamer Arbeitseinsatz auf der Tennisanlage geplant. Mitglieder, die dort tatkräftig unterstützen möchten, sind an beiden Tagen ab 10 Uhr auf der Tennisanlage herzlich willkommen. Nach der Genehmigung der Jahresrechnung 2017 erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes auf Vorschlag der Revisoren. Bei den Wahlen wurden Jens Wolf als 1. Vorsitzender, sowie der krankheitsbedingt abwesende Christian Uhlig als 3. Vorsitzender jeweils mit wenigen Gegenstimmen wiedergewählt. Auch auf den weiteren Positionen Beisitzer (Daniel Schalin) und 2. Beirat (Katrin Laub) wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Bei der Wahl zum 4. Beirat kam es zu einer Kampfkandidatur um die Nachfolge des aus dem BSV ausgeschiedenen Manuel Alpers. In schriftlicher Abstimmung setzte sich der Leiter der Volleyballabteilung, Eric Gangey gegen Kurt Napientek aus der Fußballabteilung mit 40 zu 14 Stimmen durch. Jens Wolf bedankte sich dennoch für die Bereitschaft zur Kandidatur und lud den unterlegenen Kandidaten ein, sich trotzdem in die Vorstandsarbeit einzubringen. Nach der Wiederwahl der beiden Revisoren Angelika Kahle-Krüger und Manfred Kauffeldt schloss Jens Wolf mit einem Dank an die Anwesenden und den Versammlungsleiter nach knapp zwei Stunden die Versammlung. mic

Der BSV-Schatzmeister Wilfried Eckstein erhielt trotz einiger „roter Zahlen“ im Haushalt Zustimmung für die Etatplanung 2018 mit erhöhten Investitionen in die Sportanlagen des BSV.

Fotos: C. Henning

Verglichen mit dem Vorjahr hatten sich die Reihen spürbar gelichtet: Statt über 180 Personen kamen in diesem Jahr nur 57 stimmberechtigte Mitglieder zur Jahreshauptversammlung des BSV. Unter der souveränen Leitung des 2. Vorsitzenden Olaf Schmidt erlebten sie ein aufmunterndes und stimmungsvolles Grußwort der Vorsitzenden des Verbandes für Turnen und Freizeit (VTF), Dörte Kuhn. Sie beschrieb den BSV als ein treffendes Beispiel für einen Verein mit einer großen Bandbreite von Angeboten aus dem Spektrum des VTF. So ist z. B. der BSV nicht nur im Gesundheits- und Freizeitsport für Erwachsene und Senioren stark, sondern auch im allgemeinen Kinderturnen, im Gerätturnen, im Wandern und natürlich im Trampolinturnen als echter Hochburg. Eine häufige Frage ist, wodurch sich Vereinssport im VTF von kommerziellen Sportangeboten unterscheidet. Die Antwort liegt in der aktuellen Kampagne „100% Sport, Null Kommerz“: Die Vereine im VTF bieten Sport an, von dem die Mitglieder der Vereine profitieren. Wenn dabei mehr Geld eingenommen wird als ausgegeben, profitiert davon der Verein, z. B. Kinder und Jugendliche, auch Wettkampfsportlerinnen und –sportler. Außerdem „profitieren“ auch die Mitglieder davon, dass sie mit Gleichgesinnten in einer Gemeinschaft Sport treiben. Ein Blick in die Statistik zeigt, dass die Zahl der beim VTF gemeldeten Mitglieder etwa doppelt so hoch ist wie die Zahl der Fußballer im BSV. Daraus lassen sich Schlüsse für die Vereinsentwicklung ziehen. Wenn es darum geht, wie sich der BSV zukünftig entwickeln soll, dann sind neben dem Kinder- und Jugendsport die Trends der nächsten Jahre ganz eindeutig: • Freizeit- und Gesundheitssport für immer länger aktiv und gesund lebende Menschen, • Flexibilität in den Angeboten; eher weniger Mannschafts- und Wettkampforientierung • Steigender Bedarf an niedrigschwelligen Angeboten für diejenigen, die sich eine Mitgliedschaft in hochpreisigen kommerziellen Studios nicht leisten können oder wollen. Vereine, die es schaffen, solide Qualität mit Flexibilität und Gemeinschaftsgefühl zu verbinden, werden die Gewinner der nächsten Jahre sein. Der BSV bringt gute Voraussetzungen mit, zu diesen Gewinnern zu gehören. Zwei der drei Ehrungen mussten in Abwesenheit der zu Ehrenden durchgeführt werden. Frank Parohl wurde für sein jahrelanges Engagement für die Finanzen der Basketballabteilung geehrt und Linus Hoffmann für seine sportlichen Verdienste in der Basketballabteilung. Er reifte im BSV zum Jugendnationalspieler und hat 2017 den Sprung in den Nachwuchskader der Hamburg Towers geschafft. Die dritte Ehrung übernahm abermals Dörte Kuhn. Ihre Laudatio zu den sportlichen Verdiensten von Daniel Schmidt wurde zum emotionalen Höhepunkt des Abends. Nicht nur outete sie sich selbst als Fan, sondern würdigte das „Gesamtpaket“ Daniel Schmidt. Die sportlichen Erfolge mit dem neuen Highlight des 5. Platzes bei der WM im Doppel-Mini-Trampolin 2017 sei das Ergebnis von mittlerweile 20 Jahren konsequentem Leistungssport, den Daniel auf bewundernswerte Weise mit Schule, Ausbildung, Beruf, Familie und Partnerschaft in Einklang bringe. Auch der Erwerb des A-Trainer-Scheins und die Selbstverständlichkeit, mit der Daniel immer wieder auch kleine Vereinsaktivitäten besuche sei beeindruckend. Die gelungenen öffentlichkeitswirksamen Auftritte in den TV-Shows „Ninja Warrior“ und „Big Bounce“ haben den Trampolinsport einer breiten Öffentlichkeit ins Bewusstsein gerufen und ihn als Sportler zu einer Bekanntheit verholfen, die in der Vergangenheit so nicht erreicht wurde. Sie und die Versammlung wünschten Daniel viel Erfolg, vor allem für den bisher noch nicht verwirklichten Traum der Teilnahme an Olympischen Spielen. Im Rechenschaftsbericht des Vorstandes hob Jens Wolf die Erfolge verschiedenster Abteilungen hervor. Er würdigte die zahlreichen außersportlichen Aktivitäten, an denen


Die Hamburger Sparkasse überreichte dem am 30.11.2017 quasi ein vorzeitiges spektakuläres Weihnachtsgeschenk. Denn auch in diesem Jahr wurde aus dem Zweckertrag des LotterieSparens eine sehr stattliche Summe in Höhe von 10.000 Euro an den BSV ausgeschüttet, worüber sich unsere Mitglieder freuen können: Im Juni 2016 konnten wir uns durch den Zweckertrag des LotterieSparens einen neuen Schwebebalken anschaffen. In diesem Jahr kommen nun ergänzend neue Weichbodenmatten hinzu, so dass nun beste Voraussetzungen für die zahlreichen Gerätturnerinnen gegeben sind. Auch weitere Sportgeräte und die Einrichtung von Bildschirmarbeitsplätzen für unsere FSJler konnten durch die großzügige Zuwendung endlich realisiert werden. Die Möglichkeit, beim Bramfelder Sportverein ein freiwilliges soziales Jahr zu absolvieren, ist für alle Beteiligten eine tolle Sache: hier lernen junge Menschen das eigenverantwortliche Arbeiten und unterstützen durch ihren freiwilligen Einsatz tatkräftig den Verein. Den jungen Freiwilligen aus den Jahren zuvor war es kaum möglich, ihre Büro-Aufgaben zu erledigen, da es nicht genügend Arbeitsplätze gab. Wir bedanken uns bei der Haspa für die tolle Unterstützung und die gute Zusammenarbeit! Wer ebenfalls „Gut für Hamburg“ unterstützen möchte, kann dies ganz einfach

Fotos: HASPA

Schöne Bescherung....

mit dem Haspa LotterieSparen tun: Holen Sie sich ein Los und unterstützen Sie so auch den Bramfelder Sportverein. Ein Los kostet 5 €, wovon 4 € gespart werden und 1 € für gemeinnützige Zwecke ausgeschüttet wird. Neben einer Gewinnchance auf den Hauptpreis von 50.000 € unterstützt man so ganz automatisch gemeinnützige Einrichtungen wie z.B. den Bramfelder SV.

Fußball-Nachwuchs aufgepasst! Manni schenkt Euch € 5,- Anmeldegebühr

Liebe Fußballkids im Bramfelder SV, bereits im letzten Herbst hatte die Haspa in Bramfeld die Bramfelder SV Fußballschule mit unterstützt. In diesem Jahr wird es drei weitere Ferien-Fußballcamps in den Frühjahrs-, Sommer -und Herbstferien geben. Im Rahmen guter Nachbarschaft sowie der engen Zusammenarbeit in der Region wollen wir diese tollen Events gerne weiter mit begleiten. Ihr habt ein Mäusekonto bei der Haspa? Prima! Dann schenke ich Euch € 5,- von der Anmeldegebühr zum Fußballcamp. Zeigt einfach bei der Anmeldung Eure Haspa-Mäusekontokarte vor und Ihr bezahlt dementsprechend weniger.

Dieses Angebot gilt natürlich auf für Eure Freunde, auch wenn Sie nicht im BSV Mitglied sind. Ihr könnt Euch für das Fußballcamp auch in der Haspa-Filiale in der Bramfelder Chaussee 248 direkt anmelden. Ich wünsche Euch ganz viel Spaß in der Fußballschule. Euer Manni

Ihr habt noch kein Mäusekonto? Kein Problem. Kommt einfach schnell mit Euren Eltern in die nächste Haspa-Filiale und eröffnet das kostenlose Haspa-Mäusekonto mit 3 % p.a. Zinsen für die ersten € 500,-.

Verankert in Bramfeld. BRAMFELD aktuell | 15


n TENNIS

Tennisheim erstrahlt im neuem Glanz Unser langjähriger Spartenleiter Helmut Hüttenhof hat sein Amt nun an Torsten Kamerke abgegeben. Ein großes Dankeschön an Helmut für seinen unermüdlichen Einsatz in der Abteilung. Im Oktober hat die Tennisschule „Sport on Court“ damit angefangen, das Clubhaus zu renovieren. Im April findet eine Eröffnungsfeier für das Vereinshaus und die Außensaison statt.

vorher

Bewerbung für den Werner-Otto-Preis 2018 Yoga mit und ohne Augenlicht Am 16. November hatte ich die Gelegenheit an einer ganz besonderen Yogastunde teilzunehmen. Im Rahmen der „Woche der Inklusion“ wurde ein Yoga Workshop im BSV angeboten. Dieser richtete sich an Teilnehmer „mit und ohne Augenlicht“. Oft genug werden in der Yogastunde einzelne Elemente mit geschlossenen Augen ausgeführt, das hatte ich schon oft gemacht. In dieser besonderen Yogastunde erhielten wir aber alle Augenbinden und konnten wirklich nichts mehr sehen. Das war wirklich eine ganz neue Erfahrung. Die erste große Herausforderung war, die Übungen nur nach mündlicher Anweisung auszuführen. Selbst „einfach“ erscheinende Übungen waren herausfordernd. Plötzlich war es nicht mehr einfach, sich an den Anfang der Matte zu stellen. Ganz simple Gleichgewichtsübungen wurden zu einer großen Herausforderung, allein durch die geschlossenen Augen. Dabei darf man nicht vergessen, wir befanden uns in einem geschützten Raum und konnten - spätesten am Ende der 1,5 Stunden - die Augenbinde wieder abnehmen… Barbara Lehmann, die uns anleitete, hatte uns immer im Blick. Hochachtung an dieser Stelle an alle, die ständig „im Dunkeln“ unterwegs sind und ein riesiges Dankeschön an die Teilnehmer, mit und ohne Augenlicht, die extra zum BSV gekommen sind, damit wir mit Ihnen gemeinsam Yoga üben konnten. Teilnehmerin Linda W.

Fotos: H. Kuhnt

Nachher

Fotos: T.Kamerke

Die GlücksSpirale fördert den Sport.

In der Wintersaison konnten die Kinder- und Jugendlichen samstags auf der Anlage von Witthöft trainieren. In der Tennisabteilung gibt es zu der normalen Mitgliedschaft eine Tennis-Flatrate, in der die Mitgliedschaft und Tennistraining enthalten ist (ab 34,90 € / Monat). Unsere neue Angebote in der Tennisabteilung: Music- und Fitnesstennis, Fast Learning Tennis, Tennisturniere, Speedminton, Vereinshausvermietung für Events und Kindergeburtstage. Spartenleiter Tennis Torsten Kamerke

16 | BRAMFELD aktuell

Die Rentenlotterie, die Gutes tut. Teilnahme ab 18 · Spielen kann süchtig machen Hilfe unter 0800 – 137 27 00

Die Rentenlotterie, die Gutes tut.

Achtung: Lithozeile druckt nicht mit! 14035-00-320 | LOTTO Hamburg | Anzeige „GlücksSpirale fördert den Sport“ | Format: 210 x 297 mm, 3 mm Beschnitt | Farbigkeit: 4c | Farbprofilierung: ISO CoatedV2 | 14.01.15 | jw


SCHWIMMEN / VOLLEYBALL n

DMSJ Finale 2017 in Wuppertal

Als fünftbeste Mannschaft aus ganz Deutschland haben Sie es geschafft und haben sich mit elf weiteren Teams nun noch einmal untereinander gemessen. Unter dem Motto „mit Spaß zur Leistung“ haben wir, das Team, die Trainer (Marco Kling und Patric Nieke) sowie die Eltern, ein wahrlich tolles Wochenende in Wuppertal gehabt. Die Qualifikationszeit von 23:15,75 wurde nahezu pulverisiert und mit knapp 16 Sekunden auf 22:59,67 verbessert. Eine fabelhafte Leistung wenn man bedenkt, dass wir nur mit 4 Schwimmerinnen an den Start gegangen sind. (Zum Vergleich: die Zweitplatzierten von der SG Dortmund waren mit 9 Schwimmerinnen angereist) Das Ziel war es, den fünften Platz zu halten oder vielleicht auf die Medaillenränge zu schwimmen. Mit einer sehr starken Leistung haben wir den Vorsprung auf den

Foto: P. Nieke

Das Wochenende vom 27.01. bis 28.01.2018 stand ganz im Zeichen der DMSJ und im Genaueren der weiblichen D-Jugend. Die Mannschaft der SGS Hamburg mit den Schwimmerinnen Lina Scheffler, Lisa-Marie Jürgensen, Mia Handke und Nilay Sprang haben sich für das Bundesfinale der DMSJ qualifiziert!

sechsten Platz mit ca. 7 Sekunden ausbauen und somit die Platzierung halten können. Aber wer weiß, was die Mädels in den nächsten Jahren dahinzaubern. Wir als Trainerteam möchten uns vom ganzem Herzen für das Wochenende bedanken und sprechen für den gesamten Verein, dass wir sehr stolz auf diese Leistung sind.  P. Nieke

Meisterliche Volleyballjugend Unser Bramfelder SV bildet im Bereich Volleyball eine der drei tragenden Säulen der Volleyballgemeinschaft (VG) WiWa Hamburg. Mit über 20 Teams im Bereich Damen, Herren, Jugend und Mixed ist die VG WiWa eine echte Größe in Hamburg. Die Bündelung in der Volleyballgemeinschaft ermöglicht uns optimale Bedingungen für Spielerinnen und Spieler und eine in Hamburg führende, sehr erfolgreiche Jugendarbeit. Am 3. und 4. Februar waren wir als VG WiWa mal wieder dran, eine Hamburger Jugendmeisterschaft auszurichten. Also nahm unser Orga-Team die viele angebotenen und freiwillig helfenden Hände in Anspruch und kümmerte sich für den Hamburger Volleyball-Verband um die Ausrichtung der U16 Meisterschaften der Jungen und Mädchen. Da konnte unsere VG, das Wochenblatt berichtete, dank starker Leistungen in den Qualifikationswochen vorher, gleich mit zwei weiblichen Mannschaften antreten und kam dann auch gleich zweimal aufs Treppchen! Sie holte neben Bronze erneut den Hamburger Meistertitel! Damit geht es für unsere U16 im Frühjahr erneut zu den norddeutschen Meisterschaften, diesmal nach Stralsund. Parallel bzw. ein paar Wochenenden zuvor waren unsere U14w, U18w und U20w ebenfalls sehr erfolgreich unterwegs. Unsere Mädels der U14 wurden ebenfalls Hamburger Meisterinnen. Auch eine unserer 3 (!) qualifizierten U18w-Mannschaften konnte die Landesmeisterschaft in den Bezirk holen. Neben Platz 1 standen da noch ein guter fünfter und respektabler siebter Platz zu Buche. Die Zähne ausgebissen hat sich jedoch unsere U20w in Niendorf gegen die Heimmannschaft vom NTSV und verlor knapp in einem hochklassigen Finale. Somit: Hamburger Vizemeisterinnen!

Fotos: E. Gangey

Nebst weiteren Fahrten nach Kiel und ggf. Schwerin zu den jeweiligen norddeutschen Meisterschaften warten wir noch gerne auf die letzten Meisterschaften in der U12 und U13, wo wir von der VG auch endlich mal wieder ein Jungs-Team am Start haben werden. Wir sind also wieder einmal auf dem Weg, unsere in Hamburg führende Volleyball-Nachwuchsarbeit erfolgreich zu krönen und freuen uns mit den Kids über die vielen guten, packenden Spiele und die tollen Erfolge, zu denen bis zum Sommer hoffentlich noch weitere hinzukommen. Wir drücken alle Daumen.  E. Gangey BRAMFELD aktuell | 17


BSV-Fanshop 10,95

14,00 T-Shirts Kinder Farbe: Blau, Gelb, Rot, Schwarz, Weiß Größe: 116 - 164 T-Shirts Damen und Herren Farbe: Schwarz, Weiß Größe: S-XL

12,00 12,00

19,95

10,00

Erich-Ziegel-Ring 44 22309 Hamburg

Fitness - Studio 9,00

3,00 5,00 Unsere BSV Fan Artikel können Sie in der Geschäftsstelle käuflich erwerben. Oder informieren Sie sich auf unserer BSV Fanshop Seite www.bramfelder-sv.com/bsv-fanshop/.

18 | BRAMFELD aktuell

GESundFIT

Telefon: 040 - 63 64 72 35 Öffnungszeiten: Montag - Freitag 09:00 - 13:00 und 16:00 - 20:00 Donnerstag 16:00 - 21:00 Samstag 12:00 - 16:00 Sonntag 10:00 - 14:00


Herausgeber: Bramfelder Sportverein von 1945 e.V. Ellernreihe 88 | 22179 Hamburg Tel.: 641 41 44 Redaktion und Anzeigen: Bramfelder SV Geschäftsstelle C. Henning | c.henning@bramfelder-sv.net www.bramfelder-sv.net Fotos: C. Henning, Einar Otto Stangvik, Chris Wilhelm, O. Schmidt, P.Nieke, M.Czernionka, M. Zeuke, L.Schäfer, M.Schubart, S.Facchini, HASPA, T.Kamerke, H.Kuhnt Herstellung und Druck: Infotex.digital, KDS Graphische Betrieb GmbH, Bahnhofsweg 2, 82008 Unterhaching

Sparten Aikido Aktiv & Gesund Badminton Ballett Basketball Fußball

GESundFIT Handball Hockey

Layout und Copyright: noveski.com / Peyman Merikhi Vorstand 1. Vorsitzender | Jens Wolf | Tel: 631 81 21 2. Vorsitzender | Olaf Schmidt | Tel: 520 77 85 3. Vorsitzender | Christian Uhlig Schatzmeister | Wilfried Eckstein | Tel: 642 74 72 Vereinsjugendleiterin | Nicole Sander Beisitzer | Daniel Schalin Geschäftsführer | Michael Sander Bankverbindung: IBAN: DE72 2005 0550 1055 2113 93 BIC: HASPDEHHXXX Spendenkonto: IBAN: DE33 2005 0550 1055 2441 05 BIC: HASPDEHHXXX Clubhaus Bramfelder SV: Ellernreihe 88 | 22179 Hamburg | Tel: 642 90 69 Tennis Clubhaus: Haldesdorferstraße 104 | 22179 Hamburg Tel: 642 63 28 Auflage: 4000 Exemplare; Die Bramfelder SV Vereinszeitung erscheint grundsätzlich vier Mal im Jahr. Der Bezugspreis der Vereinszeitung ist im Mitgliedsbeitrag enthalten. Anträge / Hinweise, die in dem Heft Berücksichtigung finden sollen, werden gerne entgegengenommen.

Kündigungen Mündliche Kündigungen oder “Abmeldungen” bei den Abteilungsleitern, Trainern etc. sind nicht rechtwirksam! Jedes Mitglied kann seinen Austritt nur schriftlich an die Geschäftsstelle mit einer Frist von 3 Monaten zum 30.06. oder 31.12. (Tennis nur 31.12.) eines Jahres erklären. Die Kündigung wird von der Geschäftsstelle schriftlich bestätigt! Adressenänderung / Kontoänderung Denken Sie bei einer Adressen- und Kontoänderung auch an Ihren Sportverein. Nachweis über Beitragsermäßigung An alle Schüler, Studenten, FSJ/ BFD und Azubis: Bitte reichen Sie uns die neue Bescheinigungen über das Weiterbestehen des Ermäßigungsgrundes ein, damit wir Ihnen auch

Judo Karate Kinderturnen Leichtathletik Reha-Sport Schwimmen Skat Tennis Tischtennis Trampolin Triathlon Volleyball

Wandern

Andreas Kalbitz, Tel.: 647 50 92 felix@aikido-bsv.de Hilke Horstmann, Tel.: 636 472 35 (Di 16-20; Mi 9-13; Fr 9-12 Uhr) info@bramfelder-sv.net Gernot Sauerwein, Tel.: 432 909 03 gsauerw513@aol.com Brigitte Jacobsen, Tel.: 696 410 29 brigittejacobsen@ballettundkind.de Christian Preibisch, Tel.: 0157 - 820 363 39 info@bramfeldbasketball.de Uwe Herzberg, Tel.: 643 04 05 ctherzberg@gmx.de Michael Schubart (Jugend) Migo.schubart@bsv-jugendleitung.de Hanna Kuhnt, Tel.: 636 472 35 h.kuhnt@bramfelder-sv.net Damen: Lanny Schäfer, Tel. 641 41 44 (Geschäftsstelle) l@nny-online.de Noel Weinzweig, Tel.: 0176 – 638 314 86 bsv-hockey@web.de Thomas Diedrichsen (Jugend)| bsv-hockey@web.de Thomas Kahl, Tel.: 299 18 29 judokahl@web.de Antonio Navatta, Tel.: 0179 - 3215115 info@bramfelder-sv.net Nicole Ebert n.ebert@bramfelder-sv.net N.N., Tel.: 641 41 44 info@bramfelder-sv.net Elke Meins, Tel.: 642 66 51 info@bramfelder-sv.net Christian Menk, Tel.: 0172 - 403 21 60 (Mo - Fr. 18 - 21 Uhr) info@bramfelder-sv.net René Neumann, Tel: 01577 - 517 07 46 info@bramfelder-sv.net Torsten Kamerke | Tel: 0179 – 97 72 820 tk@sportoncourt.de Jürgen Krause, Tel.: 66 78 71 juergenttkrause@web.de Olaf Schmidt, Tel.: 520 77 85 der_trampoliner@web.de Volker Windeck, Tel.: 0170 - 546 96 16 info@triathlon-bsv.de Sandra Eichler, Tel.: 0152 - 298 339 88 bsv-volleyball@gmx.de Eric Gangey | Tel.: 0162 – 244 19 20 bsv-volleyball@gmx.de Bernd Uhlig, Tel.: 630 46 39 info@bramfelder-sv.net

weiterhin den ermäßigten Beitrag berechnen können. Rückwirkende Ermäßigungen sind nicht möglich. Nach dem 27. Lebensjahr gilt für alle Mitglieder der Beitrag für Erwachsene. Aktuelle News und Berichte Wer mehr über unseren Verein wissen will, sollte auf unsere Homepage www.bramfelder-sv.net gehen oder bei Twitter (www.twitter.com/BramfelderSV) und Facebook (www. facebook.com/BramfelderSV) Fan werden.

Partner des BSV Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Firmen, die uns unterstützen. Nordrei | Gebäudereinigung W. Hamm | Bestattungsinstitut Kirchhoff & Söhne | Getränke Signal Iduna | Versicherung Larsen | Fotoladen HASPA | Finanzen POLICKE | Herrenbekleidung Feuerwehr Hamburg

Öffnungszeiten: Montag: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag:

10 - 19 Uhr 09 - 15 Uhr 09 - 15 Uhr 09 - 17 Uhr 09 - 14 Uhr

Der Redaktionsschluss für die nächste Vereinszeitung ist am 10. Mai 2018.

50 Jahre Michael Berezink Marc Bobsien Thomas Ebert Eric Gangey Astrid Hamed Lutz Nagora Monika Potztal Ursula Roßgotterer Jan-Peer Schröder Peter Szitnick Vera von Bergen 55 Jahre Thorsten Baumgart Sabine Dallmann Jörg Hebstreit Anke Laumann Stanislav Minar Helen Perschel Martina Sachau 60 Jahre Horst Bischof Petra Hennig Marina Issel-Domberg Torsten Meins Uta Negendank Bernhard Schwanebeck Ursula Stieger Ursula Windler 65 Jahre Wolfgang Hess Brigitte Jacobsen Wolfgang Lübbert Antonio Navatta Gloria Pfeiffer Gabriele Wöllmer 70 Jahre Dieter Bambach Norbert Fortmann Edelgard Herrmann Christine Hohnhold Manfred Kauffeldt Birgit Maak Karl-Heinz Rothenaicher Barbara Schitteh Karl-Heinz Tietböhl 75 Jahre Christa Auer Guenter Eick Hella Graunke Renate Hahn Heiko Hargens Manfred Hütköper Heidemarie Malzkorn Ursula Scharrmann Brigitte Woosmann 80 Jahre Waltraud Beversdorf Renate Golpon Christa Grund Helmut Hüttenhoff Horst Krack Gerda Kutz Dietmar Müller Bärbel Pakull Heidi Streu Elke Ulbrich Karin Wecker Ingrid Wöckner Anneliese Zimmermann 85 Jahre Ursula Behrmann 20 Jähriges Jubiläum Wolfgang Hess Michael Rajewski Kristine Rathmann Paul Joachim Semmelhaack

Geburtstage + Jubiläum (April - Juni)

Impressum


Bramfeld aktuell 01-18  
Bramfeld aktuell 01-18  
Advertisement