Page 1

! WIR FEIERN 00 EXPL. ÜBER 800.0

HAI

DIE STADTTEILZEITUNGEN MÜNCHENER NORD - RUNDSCHAU, WERBE SPIEGEL, SENDLINGER ANZEIGER, BOGENHAUSENER ANZEIGER, HAIDHAUSENER ANZEIGER UND HARLACHINGER RUNDSCHAU FEIERN 60. GEBURTSTAG – UND ALLE WOCHENANZEIGER FEIERN MIT!


Liebe Leserinnen und Leser, sehr verehrte Kunden! Vier Seiten nur Anzeigen, ohne Text, aber eine Sensation. Vor 60 Jahren sahen die Stadtteilzeitungen anders aus als heute – und trotzdem: Für die Stadtviertel, in denen sie verteilt wurden, waren schon diese ersten Anzeigenblätter maßgeschneidert. Aktuelle Informationen direkt aus dem vertrauten Umfeld der Nachbarschaft – besser geht’s nicht. Die ersten Anzeigenzeitungen in München waren viel dünner und hatten ein kleineres Format – Papier war damals ein kostbares Gut. Die alliierten Behörden wollten die Demokratie fördern und Menschen unterstützen, die den demokratischen Gedanken verbreiten wollten. Das Papier wurde zugewiesen, nicht jeder konnte Die Verlegerfamilie Adam Jürgen, Brigitte und Herbert Bergmaier.

Viele Köpfe, ein Ziel: Von der Kleinanzeige bis zur Titelgeschichte. Woche für Woche aktuell. Jeden Mittwoch und Samstag Ihre Stadtteilzeitung mit wichtigen Informationen für Sie als Leser und Verbraucher. Ihr Team der Münchner Wochenanzeiger aus der Moosacher Straße.

es in beliebiger Menge bekommen. Die Anzeigenzeitungen in München und Umland bekamen Papier, nicht zuletzt um die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Werbung war und ist mit die Grundlage jeden wirtschaftlichen Erfolges. In den vergangenen 60 Jahren hat sich einiges verändert. Viele unserer Kunden der ersten Jahre haben ihre Geschäfte erweitert, neue sind dazu gekommen. Gemeinsam sind wir mit ihnen gewachsen, um heute und in

Zukunft jeden Mittwoch und Samstag unseren Lesern die neueste Stadtteilausgabe der Münchner Wochenanzeiger ins Haus liefern zu können. Ganz persönlich möchte ich danken: den Lesern, die uns die Treue halten und sich aktiv an den Diskussionen in den Stadtteilen und Gemeinden beteiligen; unseren Kunden, mit denen uns – zum Teil seit Jahrzehnten – ein partnerschaftliches Verhältnis verbindet; unseren Partnern in den Druckereien und Trans-

portunternehmen, die maßgeblich an der Erscheinung der weißblauen Stadtteilzeitungen beteiligt sind; den Mitarbeitern in den Verlagen der Münchner Wochenanzeiger, die mit ihrem Engagement Woche für Woche eine attraktive Zeitung zusammenstellen. »Nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern«, sagt ein bekanntes Sprichwort und es hat recht. Ebensogut kann man dieses Sprichwort auch auf technische Errungenschaften und innovative Ideen anwenden. Kaum erdacht und entwickelt, schon sind sie dem Schicksal ausgeliefert zu veralten. Ständig neue Gedanken, ja Visionen, machen aus der Idee von morgen im Laufe der Zeit einen Fall fürs Museum. Es gibt nur einen Weg sich davor zu schützen: Man muss die neuen Ideen selbst entwickeln, bevor es andere tun.

Die weiß-blauen Stadtteilzeitungen waren Anfang der 50er-Jahre nicht die ersten ihrer Art, wohl aber die ersten in München sowie den umliegenden Gemeinden. 60 Jahre Erfahrung, das bringt in München keine zweite Stadtteilzeitung mit. Neuen technischen Entwicklungen gegenüber sind wir stets aufgeschlossen. Das reicht von Druckverfahren über die Art der Herstellung bis hin zu kleinräumigen Verteilsystemen. Und wir arbeiten weiter an unserer Zukunft. Unser Ziel kann nicht sein, sich auf dem Erreichten auszuruhen, unser Ziel muss die ständige Weiterentwicklung sein, so wie wir sie in den vergangenen Jahren immer wieder vorangetrieben haben. Waren in den 70er Jahren in den einzelnen Verlagen noch wenige Mitarbeiter beschäftigt, so können wir uns heute

mit insgesamt über 350 Arbeitnehmern als solide mittelständische Unternehmen betrachten. Auch in Zeiten der Wirtschaftskrise haben wir dank behutsamen Krisenmanagements erfolgreich unseren Weg fortgesetzt. Wir legen größten Wert auf Nachhaltigkeit, Zuverlässigkeit und Sorgfalt. Ohne diese Werte hätten die WochenanzeigerVerlage nicht bis heute existieren können. Ich möchte Sie nun einladen, mit unserer Jubiläumsausgabe einen Blick zurückzuwerfen auf 60 bewegte und erfolgreiche Jahre in unseren Verlagen, in den Verlegerfamilien und nicht zuletzt in München. Viel Spaß beim Lesen!

Herzlichst, Ihr

A. J. Bergmaier mit Familie


ENTDECKE DIE VIELFALT

Haidhausener 00 EXPL. ĂœBER 800.0

Jahre

Anzeiger Anzeiger

Moosacher StraĂ&#x;e 56 – 58 ¡ 80809 MĂźnchen ¡ Tel. 0 89/31 2139-0 ¡ Fax 0 89/313 8910 Verteilung Tel. 0 89/55 26 46-1 92 ¡ E-Mail: info@wochenanzeiger.de ¡ www.wochenanzeiger.de

Feiern Sie mit uns! Der Haidhausener hat Geburtstag – Blick zurßck auf 60 Jahre

Nr. 29

KLETTERN EUROPAS HĂ–CHSTE KLETTERHALLE

HeavensGate 50 Routen fßr Freizeit- & Profikletterer bis auf 30m HÜhe Täglich 10 - 23 Uhr www.kletternmachtspass.de

21. Juli 2010 MĂźnchen // direkt am Ostbahnhof

DIESE WOCHE â– Verlegerfamilien Die Wochenanzeiger als Familienbetrieb ab Seite 4

â– Geschichte(n) 60 Jahre Leben im Stadtteil: Interessante Berichte, lokale Ereignisse ab Seite 10

â– 1950 bis heute Ein RĂźckblick auf die letzten 60 Jahre in MĂźnchen ab Seite 53

â–

Sie haben es bemerkt: Ihr Haidhausener Anzeiger sieht heute anders aus, als Sie es gewohnt sind. Der Grund: Wir feiern runden Geburtstag. Der Haidhausener Anzeiger wird 60 Jahre alt! Als Kind des 50erJahre-Wirtschaftswunders legte der Haidhausener seine Reife prßfung schon frßh ab. Die Verlegerfamilie Appel hatte die Regeln der Marktwirtschaft verstanden und ein erfolgreiches Unternehmen geformt. Parallel zum Haidhausener Anzeiger entstanden und wuchsen in weiteren Mßnchner Stadtteilen lokale Anzeigenblätter:

Die Mßnchener Nord-Rundschau, der Bogenhausener Anzeiger, der Werbe-Spiegel, der Moosacher Anzeiger, der Sendlinger Anzeiger, der Sßdost-Kurier und die Harlachinger Rundschau. Heute gehÜren noch die Titel Schwabinger Seiten, Mßnchner Zentrum und Landkreis-Anzeiger dazu. Die alteingesessenen Verlage waren allesamt voneinander unabhängige Familienbetriebe. Inzwischen gehÜren mehrere Titel zu jeweils einer Verlagsgruppe, so dass heute noch drei Verlegerfamilien die Mßnchner Wochenanzeiger herausgeben. Die Verlage sind wirtschaft-



lich unabhängig von groĂ&#x;en Medienkonzernen – das ist, besonders in der GrĂśĂ&#x;enordnung der MĂźnchner Wochenanzeiger mit einer Gesamtauflage von Ăźber 800.000 Exemplaren am Mittwoch, in Deutschland einzigartig. In MĂźnchen und Umland werden wir auch in Zukunft fĂźr Sie (Woche fĂźr Woche) präsent sein. Nicht zuletzt deshalb laden wir Sie ein, mit uns zu feiern. Werfen Sie gemeinsam mit uns einen Blick zurĂźck auf 60 Jahre MĂźnchen, 60 Jahre Leben im Stadtteil und in der Gemeinde und auf die Entwicklungsgeschichte der







 

heutigen MĂźnchner Wo chenanzeiger. In der Jubiläumsausgabe, die Sie in Händen halten, finden Sie ein Kaleidoskop der vergangenen sechs Jahrzehnte, Interessantes und Kurioses, Spannendes und Wissenswertes. Lernen Sie die vielen Menschen kennen, die hinter der erfolgreichen Marke ÂťMĂźnchner WochenanzeigerÂŤ stehen, eine groĂ&#x;e Familie im Familienunternehmen. Wir wĂźnschen Ihnen viel VergnĂźgen mit der LektĂźre dieser Jubiläumsausgabe.

Horst Seehofer, Ministerpräsident: Die MĂźnchner Wochenanzeiger kĂśnnen auf 60 ereignisreiche Jahre als wichtige InformationsbĂśrse in und um MĂźnchen zurĂźckblicken. Sie werden auch in Zukunft mit lokalen Nachrichten und als groĂ&#x;er Marktplatz das Leben in der Landeshauptstadt widerspiegeln. Herzlichen GlĂźckwunsch zum Jubiläum!

Ihr Team des Haidhausener Anzeigers



  Je tz t m

it

G R ATgI SsUmzu e hilf

Wohin nur mit all den Sachen?



 

 









 



 



 

 



 

 

 

  



  

 





MyPlace hat Ihren persÜnlichen Abstellraum – schon 6x in Mßnchen!

 Q FKHQ VXFKH HQVX QGHQ .XQG UH.X QVHUH UXQVH )Â UX )Â  Q H HQ J Q QJ X Q QX K R RK :  G G: Q H LQJHQ GULQJ ZLUGU ZLU LQ  HLQ H N F Â Â FN W V G GVW Q X U UXQ *  U U* GH URGH XVHUR +lXVH +l  V Q QV H K F FKH Q Â Â Q 0 0  Q H HQ J D Q/DJ VWHQ/ EHVWH EH

• Zutritt 7 Tage von 6 bis 22 Uhr • sauber, sicher und trocken • Gratis Umzugshilfe fßr die ersten 50 Neumieter pro Monat!

Mein Platz fĂźr mehr Platz! ÂŽ Info: 0800 491 4910, www.myplace.de

ume L a g e r rä 0 m2 von 1- 5pro Tag ab ₏1,-


Lustheim – Haidhausen – Milbertshofen – Ottobrunn: fast ein halbes Jahrhundert »Schwarze Kunst« oder

Mit unermüdlichem Fleiß bergauf 1950

Als die Geschichte einiger Titel und Ausgaben der Münchner Wochenanzeiger beginnt, ist A. J. Bergmaier gerade mal den Windeln entwachsen und noch ganz weit weg vom Verlagsgeschäft und seiner späteren Rolle als »Sitting Bull« der Münchner Wochenanzeiger. Geronimo war damals noch nicht einmal geboren. Der Münchner AnzeigenblattMarkt ist noch wildes Indianerland, viele, richtiggehend verfeindete Verlage, allesamt in Besitz kleinerer Druckereien, allesamt in Familienbesitz, konkurrieren mehr oder minder feindselig, existieren in einer Welt voller ganz anderer Herausforderungen als heute. Da ging es noch um Papierzuweisung durch die alliierte Militärbehörde sowie technische Schwierigkeiten. Einer der blauen Titel, der Westend-Anzeiger, war schon nach dem Ersten Weltkrieg entstanden, aus Pfarrmitteilungen, wie so viele bayerische Anzeigenblätter auch.

In die Wiege gelegt war der Beruf des Verlegers Adam Jürgen Bergmaier sicher nicht, wohl aber gab ihm eine grundsolide, solidarische Familie das nötige Quantum Sicherheit und Selbstbewusstsein mit auf den Weg.

Bescheidene Anfänge Da war der Drucker dieser Pfarrnachrichten im Kirchengemeinderat – und eine tüchtige Druckereibesitzersgattin forderte von ihrem Mann eines Abends, die anderen Gemeinderatsmitglieder sollten sich gefälligst auch an den Kosten dieser kleinen monatlichen Publikation beteiligen. Wie denn – indem sie mit ihren kleinen Geschäften Inserate in den jeweils aktuellen Ausgaben schalteten – ein erfolgreiches Modell, was bald eine wöchentliche Erscheinung zur Folge hatte – mit immer weniger Pfarrnachrichten. Ein anderer Titel der Münchner Wochenanzeiger wurde in seinen Gründungsjahren nach dem Zweiten Weltkrieg aus »Papier-Sparsamkeitsgründen« zunächst in den ungeraden Wochen nur an die ungeraden Hausnummern verteilt und in den geraden Wochen an die geraden Hausnummern – Beilagen gab es noch keine, redaktionelle Inhalte ebenfalls nicht. Anzeigenblätter werden wegen der Anzeigen gelesen! »Da war Zug auf dem Medium – die Ausgaben wurden aus dem Briefkasten gestohlen«, kommentiert einer der »Alten« diese Zeit. Und das Kundenklientel, der sog. kleine örtliche Einzelhandel war noch nicht von den Tageszeitungen entdeckt worden – da gab es ja noch große Vertriebs- und Abo-Erlöse. A. J. Bergmaier kam im Münchner Norden zur Welt, damals ganz weit draußen, Lustheim, quasi die Unterstadt von Oberschleißheim. Der heutige Vorort Münchens war damals noch so weit

außerhalb, dass der Vater nach dem Krieg als Maschinenschlosser mit dem Rad eine weite Anfahrt »rein zu Meiller Kipper« auf sich nahm, jeden Tag und bei jedem Wetter. Das einzige Auto des Orts, einen Pappendeckel-Lloyd, hörte man schon von weitem, und auch nur am Morgen und am Abend – den Rest des Tages drohte seitens des Straßenverkehrs den Kindern keine Gefahr. Die Kinder waren mit dem Großvater mit dem Holzsammelschein im Wald unterwegs und die Mutigen von ihnen »organisierten Ami-Ware«, indem sie heiße Patronenhülsen der dort stationierten Amerikaner sammelten, wenn diese ihre Schießübungen abhielten. Da gab’s noch richtige Omas, der Opa war vom Krieg noch nicht zurückgekehrt (und wurde bei seiner Rückkehr zunächst mit der Auskunft »Wir ham selber nix« begrüßt, weil ihn seine Leute einfach nicht mehr erkannt haben), Omas, die noch Gerichte wie Euter oder Kutteln zubereiten konnten, die zwar satt machten, aber nicht besonders schmeckten.

Ausbildung Die Schule war noch Nebensache, die ABCSchützen kamen von ihrem ersten Tag dort nach Hause und erklärten der stolzen Mutter: Du Mama, die anderen sagen alle, wir müssten da morgen noch mal hin. Das nächste Gymnasium war in Freising, eine halbe Tagesreise – einfach – von Lustheim entfernt; und so blieb der Bub in

der Volksschule Schleißheim. Die Berufswahl fiel damals noch deutlich leichter – es gab keine über 500 Möglichkeiten zur Auswahl, kein BIZ, aber den dringenden Wunsch, später einmal in einem weißen »Schaber« ohne Ölflecken tätig sein zu wollen. Auf jeden Fall kein blaues oder graues Arbeitsgewand. Technischer Zeichner oder Setzer kamen da für A. J. B. nur in Frage. Zusammen mit dem Vater beim ersten Vorstellungsgespräch mit der Aufforderung konfrontiert, beim zweiten Besuch doch seine schulische Arbeitsmappe vorzulegen, löste der damals schon fantasievolle Improvisierer diese Aufgabe auf schnellstem Wege: Alle irgendwie im Laufe der Schulzeit entstandenen Arbeitsblätter, egal welches Fach, in eine Mappe, um einfach eine haptische Illusion zu vermitteln – und bekam die Lehrstelle bei dem seinerzeit in München sehr renommierten Betrieb Carl GERBER Graphische Betriebe. Am 21. August 1961 ging’s als Schriftsetzerlehrling los. Begabung und Fleiß, verbunden mit der Angst vor dem berüchtigten Traditionell in den Berufsstand aufgenommen…

blauen Brief, der ab und an am Freitag verteilt wurde, ließen ihn die Lehrjahre bestehen – trotz mancher Schwierigkeiten; Lehrlinge waren damals angewiesen, zur Mittagszeit den Gesellen das in Henkelmännern mitgebrachte Mittagessen nach oben zu bringen. Als ihm einmal das Missgeschick passierte, auf der Treppe zu stolpern und die mehrlagigen Topfarrangements auf die Treppe knallten und sich deren Inhalt auf die Treppe ergoss, wurde das Mittagessen einfach wieder zurückgefüllt. Am Wochenende baute der junge Mann, todmüde um 5 Uhr bereits vom Vater geweckt, mit ihm und anderen Familienmitgliedern zusammen das elterliche Haus. Werkzeug herrichten, weil um 7 Uhr der noch immer etwas vom Vorabend alkoholgeschwängerte Maurer kam. Das Haus steht heute noch. Zu diesem Zeitpunkt war der Weg in eine mög-


Zum ersten Mal im »Auslandseinsatz«, auf dem alten Münchner Flughafen Riem, unterwegs nach Köln zwecks »Kundentermin«.

nach vorne, er übernehme selbstverständlich die Verpflichtungen seines Vorgängers den Gruppenmitgliedsverlagen gegenüber, war aber schnell das Eis gebrochen. Der damalige Verleger des Südost-Kuriers, Willy Schmid, tat daraufhin fol-

…und hier im Kreis seiner allerersten Kollegen.

liche Selbstständigkeit noch ganz weit weg. Eine klassische Gautsch-Zeremonie besiegelte zunächst das Ende dieser Lehrjahre. Wie so oft führte ein gestörtes Vertrauensverhältnis zwischen ihm und seinem zwischenzeitlich neuen Arbeitgeber, er war längst zum Abteilungsleiter der neuen, modernen Fotosatz-Abteilung aufgestiegen, eben dann doch in die Selbstständigkeit. Frisch verheiratet wagte er diesen Schritt, entgegen dem Rat seiner besorgten Eltern, Verwandten und Freunde. Seine Frau bestärkte ihn jedoch mit den Worten: »Du hast ein Paar schwarze Schuhe, und ich eine Nähmaschine, was sollen sie uns schon nehmen, wenn’s schief geht.« Zusammen mit ihr und zwei Angestellten war dies der Beginn eines Satzstudios in München. Und 21 bzw. 22 Jahre alt bauen sie in bester Familientradition ihr erstes Haus.

Vom Schriftsetzer zum Verleger Mit klassischem Lohnsatz, unter anderem für den Schweizer Ringierverlag, mit dem er die ersten Sielmann-Bildbände in der Druckvorstufe herstellt, etabliert er seinen Betrieb (»die ersten Weihnachtsfeiern fanden zu viert todmüde in

Die Verleger der Gruppe Münchner Wochenanzeiger auf einer in München stattfindenden BVDA-Tagung, von links Willy Schmid, Kurt Kaiser, Rudi Forst, Dieter Ullrich, Adam Jürgen Bergmaier, Walter Welte, Dieter Schneider – eine Gruppierung, die ohne große Notarverträge äußerst erfolgreich unterwegs war und ist. All jenen auf diesem Bild ersichtlichen Personen verdankt die heutige Generation der sogenannten »Blauen« ihre gesunde Basis.

Sauna-Gesprächen mit Kollegen eignet sich A. J. Bergmaier verlegerisches Know-how an. Zu diesem Zeitpunkt hat sich bereits auf Initiative von Kurt Kaiser, Verleger des Sendlinger Anzeigers, die sog. Gruppe Münchner Wochenanzeiger gebildet. Der Süddeutsche Verlag hatte zwischenzeitlich das Thema »Anzeigenblätter« entdeckt und versuchte seinerseits, Indianerland zu erobern. Hatte bereits einen der etablierten Münchner Anzeigenblatt-Verlage, den Schwabinger Anzeiger gekauft, und die verbleibenden unter gehörigen Druck gesetzt: Entweder ihr verkauft, oder ihr überlebt nicht!

»Blaue Gruppe«

Die stolzen Eltern ahnen zu diesem Zeitpunkt wohl noch nicht, dass knappe 20 Jahre später der hier noch reichlich hilflose junge Mann eine große Bedeutung für den Gesamtverlag haben wird.

der heute noch existierenden Gaststätte »Kreuzhof« statt) im Großraum München; sein akquisitorisches Talent lässt ihn eines Tages auch ein alteingesessenes Münchner Anzeigenblatt, inzwischen hatte die Familie Nachwuchs bekommen, den Bogenhausener und den Haidhausener Anzeiger als Satzkunden gewinnen. Nach wenigen Jahren steigt er dort als Gesellschafter ein – er hatte zwischenzeitlich erkannt, dass auf dem Verlagssektor und nicht auf der reinen Zulieferungsdienstleistung die Zukunft liegt. Wieder überzeugt er seine noch zögernde Frau vom Sinn dieser Investition. Die beiden machen einen Spaziergang durch die Prinzregentenstraße, zählen die dort ansässigen Geschäfte, kalkulieren mit 2-spaltig/50 mm-Anzeigen, Anzeigenformaten in Visitenkartengröße, er rechnet die Bruttopreise hoch, und stellt fest: »Das geht sich aus.« Die Kraft der jungen Jahre und der vielleicht daraus resultierende Mut zur Unvernunft ließen diese Rechnung aufgehen. In den berühmten

Die Weigerung der restlichen Häuptlinge, sich diesem Diktat zu beugen, führte mittelfristig zur Gründung der Gruppe Münchner Wochenanzeiger. Dort als neuer Verleger, wie A. J. B. durch den Einstieg in den Haidhausener Anzeiger eben einer war, aufgenommen zu werden, gestaltete sich gar nicht so einfach für ihn: Mit dem Schritt

Großkunden für die »Blaue Gruppe« zu gewinnen, war ihm der junge Michael (Geronimo) Simon stets auf den Fersen. Dieser sportliche Wettbewerb war eine wichtige Triebfeder zum heutigen Erfolg der Münchner Wochenanzeiger. Als einer der ersten in der Branche überhaupt, entdeckte A. J. Bergmaier die Postleitzahl, mit seinen berühmten Astralon-Darstellungen (Pläne auf Klarsichtfolie) neue Belegungseinheiten für Beilagen-Konzepte. Etwa zu diesem Zeitpunkt hatte sein Sohn bei der MTU München eine Lehre abgeschlossen, seinen Militärdienst abgeleistet, und während dieser Zeit erste innovative Ansätze eines modernen Vertriebsprogramms auf EDVBasis entwickelt. Später sollte daraus eine komplette EDV-Lösung des zwischenzeitlich um weitere Titel angewachsenen Verlags werden. Die Münchener Nord-Rundschau hatte Familie Bergmaier von Familie Forst übernommen, einem der Gründerväter der Gruppe Münchner Wochenanzeiger. Dieser hatte keine Nachkommen und er wollte sein Lebenswerk in die nächste, und quasi auch gleich übernächste Generation übergeben. Der Moosacher Anzeiger, die Schwabinger Seiten, das Münchner Zentrum, der Südost-Kurier und die Harlachinger Rundschau komplettieren inzwischen das Verlags-Portfolio. Auf dringenden Wunsch seines Kollegen Michael (Geronimo) Simon wurde der sog. »zweite Erscheinungstermin«, das Münchner SamstagsBlatt, auch als Folge der kundenseitigen Anforderung, einen zweiten Werbeanstoß im Großraum München zu ermöglichen, zusammen mit dem Werbe-

genden, noch heute oft zitierten Ausspruch: »Jetzt müssen wir dem neuen Kollegen aber auch mal sagen, dass es auch Rabatt gibt für Kunden, denen wir eine ganze Seite verkaufen wollen.« (siehe den besagten Spaziergang in der Prinzregentenstraße).

Die nächste Generation kommt A. J. Bergmaier etablierte sich innerhalb der damals noch neun Verlage umfassenden Gruppe Münchner Wochenanzeiger rasch als ein dynamischer Vermarktungsexperte; als einer der ersten löste er den damals noch bestehenden Wettbewerbsvorteil des Mitbewerbers »Münchner Wochenblatt«: »one order – one bill« dahingehend auf, als man zunächst eine gemeinsame Anlaufstelle für sog. Großkunden einrichtete. Auf seinen Reisen, um außerhalb Münchens passende Herbert Bergmaier – hier noch im vaterländischen Dienst – in seiner Freizeit dann schon ab und an im väterlichen Dienst.

Gemeinsam auf erfolgreichen Wegen: Die vier Generationen der Familie Bergmaier.

Spiegel-Verlag und dem Münchner Wochenblatt aufs Gleis gesetzt. Unterdessen brachten Herbert Bergmaier, Werner Dangl (Werbe-Spiegel-Verlag) und Peter Kaiser (Sendlinger Anzeiger) – jeweils die sog. »jüngere Generation« – jede Menge weitere Fachzeitschriften auf den Weg. Darüber hinaus entwickelten sie geniale EDV-Lösungen und Geo-Marketing-Tools, die von großen nationalen Handelsunternehmen und Medienagenturen eingesetzt werden. Zusammenfassend bleibt festzuhalten: Es ist Männern und Unternehmern wie A. J. Bergmaier zu verdanken, dass aus vormals kleinen, immer nur wenige Mitarbeiter umfassenden Verlagsbetrieben, heute bestens aufgestellte Verlagseinheiten im Großraum München entstanden sind, die mehr als 350 Arbeitsplätze bieten, über eine Zustell-Organisation von mehr als 3.000 Zustellern verfügen – einem Mann, der sein Handwerk von der berühmten Pike auf gelernt hat; und sich seiner unternehmerischen Verantwortung bis heute voll bewusst ist; abseits von »aktiengetriebenen« Investorengruppen. Und der, nebenbei bemerkt, auch noch im Präsidium des BVDA sitzt, als Repräsentant besagter mittelständischer Verlagsbetriebe. SIMI


Georg Fürst, Gründer des Sendlinger Anzeigers, mit Familie auf seiner 150er Sachs.

Der Sendlinger Anzeiger ist heiß begehrt. Obwohl er seit Jahrzehnten zuverlässig in die Briefkästen zugestellt wird, holen sich viele Leser ihr druckfrisches Exemplar auch direkt in der Geschäftsstelle am Luise-Kiesselbach-Platz ab.

Kurt Kaiser – Verleger seit über 40 Jahren

Mit Augenmaß und Bodenhaftung E

s gibt wohl kaum ein derartig vollständiges Archiv in Sachen Verlagsgeschichte wie das von Kurt Kaiser gepflegte. Die Geschichte des Sendlinger Anzeigers, und die damit verbundene Familientradition, kann keiner so gut erzählen wie Kurt Kaiser.

einen mutigen Schritt in die neue, expansivere Zeit. Kurt Kaiser und mit ihm seine Frau Renate an der operativen Spitze des inzwischen bestens etablierten Verlags hatten jedoch ganz andere Herausforderungen zu bestehen. So zählt der Verleger des »Sendlingers« zu den

Viele der Mitarbeiter sind seit langen Jahren für den Verlag tätig. So auch Klaus-Dieter Kiefer: Mit ihm konnte 1975 ein Mann aus der Zeitungsbranche für den Verlag gewonnen werden, der die Redaktion wesentlich mit aufbaute und im Mitarbeiterstab des Sendlinger Anzeigers als Chefredakteur und Anzeigenkoordinator Verantwortung übernahm. Er gehört bis heute dem Unternehmen an. »Im Verbreitungsgebiet des Sendlingers kennt ihn wohl ein jeder.«

»du hast nur einen Rucksack auf – das ist kein Fallschirm«, wird noch heute gerne von den »Jüngeren«, und nicht nur von seinen Söhnen, um seinen erfahrenen Rat gefragt. Der Verleger, den eine bayerische Brotzeit mit einem schönen Blick von der Terrasse in die Berge mehr reizt als durch Champagner getriebene Rennschnecken, genießt die Zeit mit seiner Frau Renate, mit der ihn neben seinen beiden Buben, ein komplettes Berufsleben sowie jede Menge gemeinsamer Sport verbindet. ☐

Die nächste Generation

Seit seinem Einstieg in den Verlag des Sendlinger Anzeigers 1969 ist Kurt Kaiser dort für das eigentliche Geschäft zuständig. Gern erinnert er sich an seinen Schwiegervater Georg Fürst, der zu den echten Gründern in München gehörte.

Die prägenden Köpfe Kurt Kaiser war und ist ein Verleger mit Augenmaß und Bodenhaftung – er war selbst bis vor wenigen Monaten mit an der »Kundenfront« – seine besondere Leidenschaft galt immer aber auch den Vertriebsaspekten. Für seine Schwiegereltern bedeutete der Kauf einer 150er-Sachs einst den Einstieg in die deutlich erweiterte Mobilität (Foto oben rechts) und der Büroumzug 1964 an den Luise-Kiesselbach-Platz

Die Verlegerfamilie Kaiser (v. li.: Axel, Kurt, Renate, Peter) »ist« der Sendlinger Anzeiger.

Gründervätern der Gruppe Münchner Wochenanzeiger, lotste diese Gruppe voller erfolgreicher Individualisten mit viel Sensibilität und großer Kompromissbreitschaft um so manche Klippe dieser anfänglich so instabilen Konstellation. Es ist signifikant für den jung gebliebenen, sportlich-aktiven Tennisspieler und Skifahrer, den gemeinsam mit seiner Frau natürlich auch die beiden Söhne jung gehalten haben, dass er zum einen an dieser Stelle eine »seiner Zustellerinnen« zu Wort kommen lassen möchte (siehe »Die Jogger-Oma«, rechts auf dieser Seite). Die Atmosphäre im Unternehmen ist familiär.

Kurt Kaiser, der ab und an wunderschön kommunikative Weißwurst-Treffs der »Blauen« initiiert, dort gerne und begeistert von den alten Zeiten spricht, hat den Staffelstab inzwischen schon ein Stück weit an seinen Sohn Peter Kaiser übergeben. Der gelernte Medien-Designer ist für die Abwicklung zwischen Verlag und Technik verantwortlich, kümmert sich um den grafischen Bereich und den EDV-Apparat und tritt immer mehr in die verlegerischen Fußstapfen seines Vaters. Auch Peter Kaisers älterer Bruder Axel, studierter Mediensoziologe und Betriebswirtschaftler, schraubt an der Zukunft des Sendlingers. Er gehört der 2008 vom Sendlinger Anzeiger und Werbe-Spiegel-Verlag gemeinsam gegründeten Internetfirma »Münchner Wochenanzeiger GmbH Marketing und Publishing« (MP) an. Über die Betreuung und Weiterentwicklung der eigenen Internetauftritte hinaus, bietet die MP inzwischen eine Vielzahl an innovativen Softwarelösungen an. Mit dem Redaktionssystem »Q-Cat« hat sie ein modernes und dezentrales Instrument zur Redaktionsverwaltung entwickelt. Redakteure können damit übers Internet live ihre Artikel veröffentlichen und auch alle weiteren Inhalte wie Bilder, Termine oder Anzeigen verwalten.

Mit Rat und Tat an der Seite Kurt Kaiser, der sich noch an den RamadamaWimmer erinnern kann, bezeichnet München gerne als »die heimliche Hauptstadt der Anzeigenblätter«. Er, der sich nie in die erste Reihe gedrängt hat, aber gerade den Jüngeren immer wieder beratend zur Seite gestanden hat, er, der manchen Absprung verhindert hat mit dem Hinweis,

Die »Jogger-Oma« Sie ist im »Waldfriedhofviertel« bekannt und wird von den meisten Bewohnern jede Woche erwartet: Edith Endraß. Seit 44 Jahren ist sie als Zustellerin des Sendlinger Anzeigers unterwegs und das noch mit heute 79 Jahren. Die rüstige Oma und Uroma liebt ihren Job beim Sendlinger und hilft nach wie vor gerne aus, wenn ein anderer Austräger kurzfristig ausfällt. Ob ihre Kinder, später die Enkel oder heute die Urenkel, alle unterstützten die Mama/Oma und halfen mit. Natürlich bekam auch jeder seinen Anteil und so ersparte sich der eine Sohn schnell einen Motorroller und der andere ließ sein Sparkonto beachtlich anwachsen. Heute fährt Frau Endraß mit ihrem kleinen Flitzer etappenweise die Tourstrecke ab, steigt aus und eilt im Laufschritt von Briefkasten zu Briefkasten. Bei den Sendlinger Anzeiger-Lesern hat ihr dies den Namen »Jogger-Oma« eingebracht – und das mit 79 Jahren. kdk


Wir gratulieren! 60 Jahre Münchner Wochenanzeiger!

www.kaisers-tengelmann.de

FÜR SIE IM ANGEBOT

WE_KW29_M

Gültig vom 22.07. bis 24.07.2010

Druckfehler vorbehalten.

Cocktailstrauchtomaten

Grillscheiben**

aus den Niederlanden, Kl. I,

300-g-Schale,

aus dem Schweinehals, verschieden mariniert,

1 kg: € 4,97

je 100 g

**Preise und Angebote gelten nicht in Vinzenzmurr-Filialen!

Rinderbraten** oder Rindergulasch**

Frisches Schweinefilet**

Qualitätsrindfleisch vom deutschen Jungbullen, aus der Schulter,

besonders zart,

je 1 kg

100 g

+ GRATIS Knorr Salat Krönung

0.44

1.49

Pfirsiche oder Nektarinen aus Italien oder Spanien, gelbfleischig, Kl. I,

je 1 kg

2.49

0.88 Aus unserer

Fachmetzgerei

Farmerschinken** oder Prosciutto cotto tipo Praga**

Allgäuer Sennerei Bergkäse**

je 100 g

Hartkäse aus Rohmilch, 48 % Fett i. Tr., würzig,

100 g

1.49

Dallmayr Kaffeepads

Danone Fruchtzwerge

verschiedene Sorten,

verschiedene Sorten,

je 16er + 2 GRATIS = 130-g-Packung,

je 6 x 50-g-Packung, 1 kg: € 2,93

100 g: € 1,22

1.19

2 nehmen, 1 bezahlen! Knorr Fix

7.49

Moosbacher** österreichischer Schnittkäse, 45 % Fett i. Tr., unnachahmlich würzig,

100 g

Nestlé Cerealien

1.29

verschiedene Sorten,

verschiedene Sorten, z. B. Wikingertopf mit Hackbällchen,

je 325- bis 400-g-Packung,

35-g-Packung,

1 kg: ab € 6,23

100 g: € 1,13

Nur solange der Vorrat reicht!

1.59

Mövenpick Kaffee Der Himmlische gemahlen,

30%

+1

BILLIGER

0.88

Granini Trinkgenuss verschiedene Sorten,

je 1-l-PET-Flasche

500-gPackung,

GRATIS

0 79

Gerolsteiner Sprudel oder Stille Quelle

je 12 x 1-l-PET-MW-Kasten,

2.99

2.49

Augustiner hell

20 x 0,5-l-MW-Kasten, zzgl. Pfand: € 3,10, 1 l: € 1,25

zzgl. Pfand: € 3,30, 1 l: € 0,46

1 kg: € 5,98

40%

BILLIGER

2.99

KNUSPRIGE FRÜHSTÜCKSANGEBOTE!

45%

BILLIGER

0.88 Golden Toast Croissants 4er = 200-g-Packung, 100 g: € 0,50

38%

BILLIGER

0.99

20%

BILLIGER

5.55

13.49

12.49

Golden Toast Toastbrot

Langnese Flotte Biene Honig

verschiedene Sorten,

verschiedene Sorten,

je 500-g-Packung,

je 250-g-Dosierflasche,

1 kg: € 1,54

100 g: € 0,92

29%

BILLIGER

0.77

21%

BILLIGER

2.29


Gudrun Dangl, von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liebevoll »Queen Mum« genannt, hat von ihrem Charisma in den Jahren nichts verloren; unter ihrer verlegerischen Leitung wuchs der Werbe-Spiegel-Verlag von vormals 15 Mitarbeitern auf über 80 – die wöchentliche Auflage von damals 120.000 auf zweimal 200.000 pro Woche. Sie ist eine Geschäftsfrau und Verlegerin mit beeindruckender Schaffenskraft und Leidenschaft, die ab und an bei ihren »jungen Wilden« wegen eines Tags Urlaub nachfragt.

Eine außergewöhnliche »Familien«-Geschichte

Zeiten ändern sich – Bewährtes bleibt W

ie sehr sich die Zeiten tatsächlich verändert haben, mag eine kleine Anekdote verdeutlichen, die die jetzige Verlegerin des Werbe-Spiegels, Gudrun Dangl, gerne erzählt. Als sie 1956 ihren Führerschein gemacht hat, waren unter den Fahrschülern in ihrem Kurs nur zwei Frauen. Und als dann der große Tag kam, und sie ihre Fahrkünste unter Beweis stellen sollte, meinte der Prüfer zu ihr: »Sie bekommen den Schein. Aber Sie müssen zumindest einmal in den dritten Gang hoch schalten.« Aus Gudrun Dangl ist trotzdem oder vielleicht gerade deshalb eine spritzige Autofahrerin geworden. »Learning by doing« war damals das Schlagwort, obwohl man von Anglizismen noch weit entfernt war.

Adi & Dieter Die Geschichte des Verlags wurde durch zwei Familien geprägt: die Familie Ullrich und die Familie Dangl, verbunden durch eine Kinder- und Jugendfreundschaft von Dieter Ullrich und Adi Dangl. Nach seiner Heirat Anfang der 60er-Jahre stieg Dieter Ullrich in den 1950 gegründeten Verlag seines Schwiegervaters, den Werbe-Spiegel, ein und sorgte mit unternehmerischer Weitsicht für ein Erblühen des Unternehmens. Adi Dangl hatte derweil Koch beim Spöckmeier gelernt und begann nun gemeinsam mit seiner jungen Frau Gudrun Dangl eine Großküche aufzubauen. Gemeinsam schaffte es das Ehepaar einen erfolgreichen Betrieb auf den Weg zu bringen und drei Kinder großzuziehen. Auch wenn die Lebenswege der beiden Jugendfreunde durch diese unterschiedlichen Lebensplanungen erst einmal auseinander drifteten, so blieb der private Kontakt erhalten. Dieter Ullrichs Töchter waren oft im Hause der Dangls anzutreffen.

Die Entwicklung unter Dieter Ullrich Der Werbe-Spiegel hatte sich zum größten Anzeigenblatt im Münchner Westen gemausert. 1973 führte der Erfolg dazu, dass zwei Ausgaben produziert wurden. Eine versorgte den Großraum Pasing, die andere den Großraum Laim. Und natürlich versuchten viele Leser über die

Adi Dangl und Dieter Ullrich, immer mal wieder gemeinsam im Urlaub, privat sehr, sehr eng verbunden.

Kleinanzeigen im Werbe-Spiegel eine günstige Wohnung zu ergattern. In den Jahren des großen Wohnungsmangels in München bildeten sich regelmäßig vor Erscheinen des Blattes lange Warteschlangen vor dem Verlagsgebäude in der Fürstenrieder Straße.

Unternehmerische Herausforderungen Eine der großen verlegerischen Herausforderungen für Dieter Ullrich war Ende der 70er-Jahre die Umstellung vom Blei- zum Fotosatz. Vor allem auch dank des Setzereileiters Manfred Klunk, der viele Jahre lang im ersten Stock der Fürstenrieder Straße 5 dafür sorgte, dass die Zeitungen pünktlich in Druck gehen konnten, wurde diese bahnbrechende Neuerung relativ reibungslos umgesetzt. Redaktionell begann sich der WerbeSpiegel ebenfalls in diesen Jahren zu entwickeln und damit seine Funktion auszuweiten. Mit Helmar Klier als erstem Chefredakteur bekamen die Leser nun politische, soziale, kulturelle und sportliche Informationen geboten. Am 27. Juli 1991 traf ein tiefer Einschnitt und eine menschliche Tragödie die Mitarbeiter des Werbe-Spiegels: Verleger Dieter Ullrich kam mit seiner Frau Rosita und seiner jüngeren Tochter Edith bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Der weltoffene Mann war ein leidenschaftlicher

Hobbypilot und hatte selbst am Steuer der kleinen Maschine gesessen. Zurück blieb seine ältere Tochter Sonja Ullrich und ein Betrieb, der von einem Tag auf den anderen ohne Verleger war.

Die Zeit nach Dieter Ullrich Unmenschlich schnell wurden Begehrlichkeiten anderer Verlage wach. So setzten sich unmittelbar nach der Tragödie die beiden sog. seriösen Münchner Tageszeitungen mit der damals 18jährigen Gymnasiastin in Verbindung, um aus dem Drama maximales Kapital zu schlagen. Genau in dieser Situation und aus diesem Grund entschloss sich Adi Dangl, der sich nach einem erfolgreichen Berufsleben bereits ins Privatleben zurückgezogen hatte, das Vakuum zu füllen, als Geschäftsführer in den Verlag einzutreten und Dieter Ullrichs Tochter Sonja das Unternehmen zu erhalten, zusammen mit Michael Simon, der schon zuvor bei Dieter Ullrich das »Anzeigenblatt-Handwerk« gelernt hatte. Adi Dangl und Michael Simon – als »der Koch und der Student« wurden die zwei in der Branche bezeichnet – initiierten 1993 den ersten Dieter-Ullrich-Musikförderpreis, in Gedenken an den verstorbenen Freund und Mentor, der ein großer Musikliebhaber gewesen war.

Werner Dangl an Bord Gemeinsam mit Dangl senior zog auch die junge Generation in das Unternehmen ein. Sohn Werner Dangl (rechts ein Foto aus früheren Jahren), der sich nach einer kaufmännischen Ausbildung auf EDV spezialisiert und ein kleines EDV-Unternehmen etabliert hatte, stieg auf ausdrücklichen Wunsch seines Vaters 1992 ins Unternehmen ein, unternahm die längst überfällige Umstellung des Verlags vom »Karteikarten-Betrieb hin zu einem modernen EDV-gestützten Betrieb, mit selbst entwickelter Software. Diese Software wurde auch an andere Verlage verkauft – ein Quantensprung für den Werbe-Spiegel. Unter seiner Führung wurde in der Setzerei/Druckvorstufe der Übergang vom Fotosatz ins AppleZeitalter vollzogen und moderne Vertriebsprogramme entwickelt. Mit dem plötzlichen Tod Adi Dangls am 27. Februar 1994 ging erneut eine Ära

in der Historie des Werbe-Spiegels zu Ende. Nun oblag es seiner Witwe Gudrun Dangl, die Geschicke des Werbe-Spiegel-Verlags als Geschäftsführerin und Verlegerin zu lenken. Unterstützt wurde sie dabei von den »jungen Wilden«, Roland Binder, Werner Dangl, Michael Simon.

Mit Roland Binder explodiert der Kessel Mit Roland Binder war eine neue Turbine im Verlag angekommen, mit der ein höherer Gang eingelegt werden konnte. Auch Projekte mit anderen Verlegern im Verbund der Münchner Wochenanzeiger wurden auf den Weg gebracht, sei es das Ausbildungsmagazin »1-2-job« oder das Seniorenmagazin »inform«, ein Zustellermagazin sowie ein Hausmeister-Magazin, das den Vertrieb im Dialog mit dieser wichtigen Klientel unterstützt. Letzter Spross dieser gemeinsamen Ansätze ist die Internetfirma Wochenanzeiger München Marketing & Publishing GmbH, die auch das Redaktionssystem auf die Zukunft und damit den Anspruch stets auch online präsent zu sein, ausgerichtet hat. Werner Dangl jedenfalls, der als Bub immer erklärt hatte, dass er mit 45 Jahren mit dem Arbeiten aufhören wolle, weiß mit über 50 Jahren inzwischen, dass er wohl nochmal 45 Jahre im Verlag vollmachen muss. Schließlich ist der Werbe-Spiegel eine Lebensaufgabe, an der die ganze Familie mitarbeitet. So auch seine Frau Sabine Dangl, die als Informatikerin ihren Mann bestens ergänzt. Auch wenn nun seine Lebensplanung doch etwas anders ausschaut, gilt er als der ruhende Pol im Triumvirat. Seine Mutter Gudrun Dangl ist und bleibt die Queen Mum des Verlags. Nie hat sie sich gescheut, Neues zu lernen und mit der Zeit zu gehen. Und so ist das, was den WerbeSpiegel-Verlag in all den Jahren seines Bestehens ausgezeichnet hat, immer noch gültig: Nur wer Veränderung akzeptiert und aus neuen Gegebenheiten das Beste macht, nur wer immer wieder bereit ist, sich den aktuellen Herausforderungen zu stellen, kann erfolgreich bestehen. ☐


Praktische Innenskala! en Herdart Für alle on

dukti – auchgeIneignet!

LY TTOS

Griechenland – eine kulinarische Reise!

®

Griechischer Wein, trocken Versch. Sorten. (l-Preis 3,99)

Premium

Schnellkochtopf Inklusive EdelstahlDünsteinsatz und zusätzlichem Dichtungsring.

je

37,99* 3 Jahre Garantie

Salz- und Pfeffermühle Aus Buchenholz (FSC-zertifiziert).

je

Alu-Express-

99*

Pfanne,

9,

je

8,99*

Ø 28 cm

2,99*

ckg. 500-g-P

LYTTOS® Griechische, grüne Pfefferonen Mild-pikant eingelegt.

-Fl. je 0,75-l

–,99*

Abtropfgewicht.: 160 g (100-gPreis –,62/Abtropfgewicht)

PYTHAGORAS®

Ouzo 37,5 % vol

he ,7-l-Flasc (l- 0 29* Preis 7,56)

5,

LYTTOS® Griechische, grüne

Riesenoliven Verzehrfertig entsteint. Abtropfgewicht: 850 g (kg-Preis 4,69/ -Glas Ab1.600-g tropf99* gew.)

3,

LYTTOS®

Bifteki Verschiedene Sorten. Tiefgekühlt. g. 0-g-Pck (kg- je 75 99* Preis 5,32)

3,

LYTTOS®

Doradenfilets Verschiedene Sorten.

Höhe ca.: 32 cm

TUKAN®

Funkwecker,

Wäschebeutel,

analog Vollautom. Zeitein- und -umstellung.

3 Stück Mit Reißverschluss. ck je 3 Stü

je

4,99*

Inkl. Batterie. 3 Jahre Garantie

ZEKOL® Edelstahl-

9,99* TUKAN® Anti-Rutsch

ose 125-g-D (100-g- je 99* Preis 1,59)

1,

LYTTOS® Feinkost-

Spezialität Nach griechischer Art. Verschiedene -Glas je 170-g Sorten.

LYTTOS® Griechische

Unterleg- Antipasti Verschiedene folie Sorten.

Reiniger

Maße ca.: 50 x 150 cm je

(l-Preis 3,45) Flasche 750-ml-

59*

1,39*

(100-gPreis –,82)

-Pckg. je 230-g (100-gPreis –,78)

LYTTOS® Griechische

59*

2,

4,

Mini-Nusshäppchen Verschiedene Sorten.

Weitere Aktionsartikel* finden Sie im

STUDIO®

Standgefrierschrank Energieeffizienzklasse A+

3 Jahre Garantie Vor-Ort-Service innerhalb Deutschlands.

ckg. (100-g- je 150-g-P Preis 29* –,86)

1,

ALDI SÜD Magazin und im Internet unter www.aldi® LYTTOS sued.de

• Nutzinhalt: 162 Liter • Gefriervermögen ca. 9 kg in 24 Stunden • Super-Gefrierschaltung Inkl. Vorgefriertablett und Eiswürfelschale.

1,79*

je

259,–*

LYTTOS® Griechisches, natives

Olivenöl extra P.D.O.

3,

Multimedia PC MEDION® AKOYA® P6310 D 2 Gefrierfächer mit transparenter Klappe und 4 Gefrierschubladen!

ohne Inhalt

öhenvorne h Füße re a b ll te vers

Gewicht ca.: 49 kg (brutto) Maße ca.: 136 x 54 x 60 cm (H x B x T)

©2010 Advanced Micro Devices, Inc. Alle Rechte vorbehalten. AMD, das AMD Arrow Logo, ATI, das ATI Logo, ATI Radeon, ATI CrossFireX, ATI Catalyst und deren Kombinationen sind Marken von Advanced Micro Devices, Inc.

• AMD AthlonTM II X4 620 Quad-Core Prozessor • neueste Grafiktechnologie: brillante ATI RadeonTM HD 5670 DirectX® 11 Grafik • Windows® 7 Home Premium • schnelles WLAN • große 1 TB (1.000 GB) Festplatte • großer 4 GB DDR3 SDRAM Arbeitsspeicher

1,

ab Do. 22. Juli

48,3 cm/19II Wide Screen Multimedia Monitor MEDION® AKOYA® P53012 • Seitenverhältnis: 16:10 • max. Auflösung: 1440 x 900 Pixel • Reaktionszeit typ.: 5 ms • DVI-D-Anschluss mit HDCP-Dekodierung 3 Jahre Garantie

je

119,–*

ld - .: II Bi irm le ca 19 h a / c s on cm ag di 3

, 48

– jetzt mit schneller und Strom sparender Speichertechnologie

Solardusche Einfach an den Gartenschlauch (ca. 1,27 cm/1/2") anschließen!

Inkl. umfangreichem Softwarepaket.

• 23 Liter großer Wassertank • Einhandmischer für Kaltund Warmwasser • großer, selbstentkalkender Monsunduschkopf • stabiler Standfuß mit Montagemöglichkeit • Ablagefläche für Badeutensilien • integrierter Handtuchhalter • teilbar für eine Platz sparende Einlagerung Einfache Montage. Inklusive Befestigungsschrauben. 3 Jahre Garantie

je

549,–*

Brillante X® 11 ATI Direct Grafik!

Türanschlag wechselbar.

LYTTOS®

1. Güteklasse Griechische las aus Kreta. sche 0-ml-Fla 75 Beilagen (kg- je 280-g-G (lErnte 2009/ 99* 59* Preis Preis 2010. 5,32) 5,68)

(OEM Versionen) vorinstalliert und/oder auf CD/DVD bzw. Recovery DVD

3 Jahre Garantie

Blüh- und Rankpflanze

Zahlreiche Anschlussmöglichkeiten.

Inklusive Zubehör.

opf Ø Übert . cm 12 . ca

Mit hochwertigem Übertopf. Im 10,5 cm Kulturtopf.

je

je

*

119,–

* Bitte beachten Sie, dass diese Aktionsartikel im Unterschied zu unserem ständig vorhandenen Sortiment nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung stehen. Sollten bestimmte Produkte, trotz unserer sorgfältigen Planung, aufgrund unerwartet hoher Nachfrage u. U. schon am ersten Aktionstag ausverkauft sein, bitten wir um Ihr Verständnis.

1,69* Weitere Informationen zu den Aktionsartikeln finden Sie unter: www.aldi-sued.de • wap.aldi.de

29D-3-2010


10

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Ein bisserl dörflich Was Sie auf den folgenden Seiten erwartet

Helmut Gebauer, Präsident des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA): 60 Jahre Haidhausener Anzeiger

Immer erstklassig informiert Als vor 60 Jahren die erste Ausgabe des Haidhausener Anzeigers erschien, waren Zukunft und Marktposition des Mediums Anzeigenblatt keinesfalls gesichert. Als Pionier hat man den Vorteil, der Erste zu sein; für einen dauerhaften Erfolg aber sind Unternehmergeist und Risikobereitschaft, harte Aufbauarbeit und Standvermögen unabdingbar. Die Verlegerfamilie Bergmaier vereint diese Eigenschaften in ihrem Wirken als mittelständischer Unternehmer im besten Sinne des Wortes. Tradition und Innovation – oder wie es sich auch über die Grenzen Bayerns herumgesprochen hat: mit Laptop und Lederhose – ist auch ein Erfolgsrezept der hiesigen Wochenanzeiger. Sehr herzlich gratuliere ich deshalb im Namen aller Kolleginnen und Kollegen zum 60-jährigen Jubiläum des Haidhausener Anzeigers. Ein Anzeigenblatt mit dieser Tradition in die Zukunft zu führen ist ein großer Auftrag. Für diese Aufgabe wünsche ich dem Verleger Adam Jürgen Bergmaier und allen Verlagsmitarbeitern Glück und Erfolg! Ich bin sicher, dass dieses erfolgreiche Team auch künftig die Zeichen der Zeit erkennt und Lesern wie Werbekunden weiterhin ein lokales Anzeigenblatt präsentieren wird, dessen Service und Nutzen unverzichtbar sind.

Das Wochenendwetter und Umgebung in München Fr

Sa

So

31 17 23 14 21 12

© Image Presseservice München

Am Freitag ist es im Osten noch schwülwarm, und es gibt zum Teil kräftige Gewitter. Am Samstag und Sonntag bleibt es wechselnd bewölkt, örtlich gibt es immer wieder Schauer, stellenweise auch weitere Gewitter. Insgesamt wird es deutlich kühler.

Haidhausen / Berg am Laim · Wir möchten Ihnen Johann Baier vorstellen. Der Vorsitzende des Vereins »Freunde Haidhausens« kennt und liebt seinen Stadtteil wir kaum ein anderer (Seite 12). Der Stadtteil Berg am Laim hat starke Veränderungen erlebt. Exemplarisch für die vielen Gewerbebetriebe wird vom Werdegang einer familieneigenen Fassfabrik erzählt (Seite 12). Der Weg des »Rechts der Isar« in den 50er-Jahren vom Leprosenhaus zur Klinik wird auf Seite 13 geschildert. Die Vorsitzende des Bezirksausschusses Au-Haidhausen, Adelheid Dietz-Will, blickt in ihrem Grußwort zurück auf ihre Arbeit (Seite 14). Auf Seite 15 nehmen Sie Betina Pflaum und ihre Großmutter Lina Mayer mit auf einen Stadtteil-Spaziergang (Seite 15). In den 60er Jahren ist in Haidhausen einiges verloren gegangen (Seite 18). Josef Koch, der Vorsitzende des Bezirksausschusses Berg am Laim, schildert, wie sich sein Stadtteil von einem industriell geprägten in ein Dienstleistungsviertel entwickelt hat (Seite 24). Von zwei

Münchens Größter Schmuck-Ankauf ZAHN- & ALTGOLD Juwelier G. Mayer GmbH Karlstraße 45

 089/595105

Dörfliche Idylle mitten in der Großstadt – so ist Haidhausen. Foto: MünchenVerlag Kellern können Sie auf der Seite 28 lesen: dem berühmt-berüchtigten Bürgerbräukeller und dem allseits beliebten Hofbräukeller (Seite 28). Vom Gasteig-Kulturzentrum und der Künstlerszene sowie dem dörflichen Charakter, den sich Haidhausen bewahrt hat, handelt das Essay »Lautes und Malerisches« (Seite 32). Johann Baier verrät Ihnen, wo Sie noch ein süffiges Hausbier verkosten können (Seite 34). Seit 2003 heißt sie »Kultfabrik«, davor war der »Kunstpark Ost« bei der Partyszene in aller Munde. Die Anwohner konnten sich mit dem lauten Nachbarn nie so recht

WIR KAUFEN IHR WERTVOLLES ALTGOLD Kosten- und gebührenfreie Bewertung, sowie sofortige Barauszahlung sind bei uns selbstverständlich. Wir freuen uns, Sie kompetent beraten zu dürfen.

U-Bahn 2 (Station Königsplatz)· Tram 20, 21

GOLDANKAUF SUPERPREIS wir kaufen 81 € * Feingold

28,

per Gramm

Wir bezahlen für Altgold 18 K

14 K

8K

17,28 €* 13,48 €* 7,67 € *

*Preise p.Gramm am 20.07.2010- kursabhängig-

Ständiger Barankauf von hochwertigen

Schmuck Diamanten Uhren (wie Rolex, Cartier, Breitling)

IHRE FREUNDLICHE ANKAUFSTELLE

Goldankauf seit 1962! LEIHHÄUSER & JUWELIER MAX WALTHER – Seit 1962 Gold-, Silber-, Edelsteinschmuck, Service ständig hochwertige Schmuckgelegenheiten im Angebot

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo. – Do. 9 – 18 Uhr · Fr. 9 – 15 Uhr Rosenheimer Str. 46, 81669 München Telefon 089/48 69 93 Nymphenburger Str. 176, 80634 München Telefon 089/12 00 31 31

www.leihhaus-walther.de

Impressum Haidhausener Anzeiger · Die lokale Stadtteilzeitung für Haidhausen, Ostbahnhof, Ramersdorf, Berg am Laim, Baumkirchen, Josephsburg, Michaeliburg, Au, Lehel, Untergiesing Zustellerauflage: 49.500 Exemplare Münchner Wochenanzeiger komplett, Zustellerauflage: 801.725 Exemplare Verlag: ABC Verlag GmbH, Moosacher Straße 56 – 58, 1. Stock, 80809 München, Tel. 0 89/312139-0, Fax 0 89/313 8910, Verteilung Tel. 0 89/55 26 46-11/-12/-13/-14 Inhaber und Herausgeber: A. J. Bergmaier, Verleger, Schondorf Verlagsleitung: Herbert Bergmaier Anzeigenleitung: Ernst Kreisl, e.kreisl@wochenanzeiger.de (verantwortlich für Anzeigen und Redaktion) Redaktion: Carsten Clever-Rott, c.clever-rott@wochenanzeiger.de, Michaela Schmid, m.schmid@wochenanzeiger.de, Gabriele Heigl, g.heigl@wochenanzeiger.de, Silke Leuendorf, s.leuendorf@wochenanzeiger. de Stefanie Moser, s.moser@wochenanzeiger.de Allgemeine Redaktions-E-Mail: redaktion@wochenanzeiger.de Allgemeines Redaktions-Fax: 0 89/312148-41 Anschrift für alle: Moosacher Straße 56 – 58, 1. Stock, 80809 München Geschäftszeiten: Mo.–Do. 8–17, Fr. 8–12 Uhr Verteilung jede Woche kostenlos an Haushalte, Handels-, Gewerbe- und Industriebetriebe. Anzeigenschluss im Verlag: Dienstag 12 Uhr, Gesamt München Dienstag 9 Uhr Satz: ABC Fotosatz & Repro GmbH Moosacher Straße 56 – 58, 1. Stock, 80809 München Druck: Süddeutsche Societäts-Druckerei GmbH, Lise-Meitner-Straße 7, 82216 Maisach-Gernlinden Vertrieb/Logistik: Zeitungsvertrieb Wochenanzeiger GmbH Zurzeit ist die Anzeigenpreisliste Nr. 65 vom 1. 1. 2010 gültig. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Bildbeiträge keine Gewähr. Dem Verlag steht ausdrücklich die Nutzung in weiteren Medien, insbesondere die Veröffentlichung im Internet zu.

anfreunden (Seite 41). Auf Seite 42 schildert Johann Baier seine Eindrücke einer »fragwürdigen Möblierung des öffentlichen Raumes« (Seite 42). Auch im restlichen München ist enorm viel passiert. Wichtiges, Charmantes, Schreckliches, Schönes. So ist in den 50er-Jahren Elvis Presley zu Besuch (Seite 53) und die Helden von Bern werden triumphal empfangen (Seite 54). Stachus und Marienplatz verändern in den 60ern ihr

Gesicht (Seite 56). In diesen Jahren kann man die ersten Gastarbeiter begrüßen und der Hauptbahnhof präsentiert sein neues Gesicht (Seite 56). Die Bilder der zunächst so fröhlichen und dann so schrecklichen Tage bei den Olympischen Spielen prägten fast das ganze Jahrzehnt (Seite 59). In den 80ern erweist sich München für die ausreisewilligen DDRBürger als sehr freigiebig (Seite 60). Außerdem gibt es viel zu feiern in den 80ern: Volkstheater und Neue Pinakothek, Stadtgründungsfest und Kocherlball. Und: Der Haidhausener Anzeiger hat einen Fernsehauftritt! (Seite 61) In den 90er-Jahren kann nach langem Streit um den richtigen Weg die Staatskanzlei bezogen werden (Seite 62). 2006 lernt München neue Wörter kennen: Public Viewing und Fanmeile. Und Benedetto kommt! (Seite 64) Wie gut München zu feiern imstande ist, beweist es 2008 beim 850. Stadtgeburtstag (Seite 65).

WIDDER (21. 3. – 20. 4.) · Ihr Glück besteht darin, Hilfe von anderen Menschen zu erhalten, wenn Sie sie dringend nötig haben. Wenden Sie sich an gute Freunde, wenn Sie aus eigener Kraft ein ganz bestimmtes Problem nicht zu lösen vermögen. Wenn Ihr Partner am Wochenende einen Alleingang starten möchte, sollten Sie ruhig und gelassen bleiben. STIER (21. 4. – 20. 5.) · Wünsche, die noch unerfüllt sind, können in dieser Woche wahr werden. Privat sind Sie da angelangt, wo Sie immer sein wollten. Der Partner geht auf Ihre Wünsche ein – Sie lernen sich gegenseitig besser kennen. Wenn Sie im Job ein bisschen Mut aufbringen, können Sie den Chef auf eine Gehaltserhöhung ansprechen. ZWILLINGE (21. 5. – 21. 6.) · Ein Vorsatz, den Sie vor Wochen gefasst haben, verdient es gerade jetzt, beherzigt zu werden. Nehmen Sie Ihr Glück in die Hand und lassen Sie sich nicht wieder von dem eintönigen Trott einholen, der Sie gestört hat. Halten Sie besonders engen Kontakt zu Ihren Freunden. An Abwechslung wird es Ihnen dann nicht fehlen. KREBS (22. 6. – 22. 7.) · Herzlichen Glückwunsch: Venus meint es diese Woche besonders gut mit Ihnen. Schon am Wochenanfang merken Sie, dass viele Herzenswünsche in Erfüllung gehen. Trotzdem sollten Sie im Arbeitsbereich besonders aufpassen. Einige neidische Kollegen haben es auf Ihren Posten abgesehen. Lassen Sie sich das bloß nicht gefallen.

HAARENTFERNUNG

für immer GILCHING · Am Kesselboschen 16a am ganzen www.epilation-reuther.de Körper Tel. 0 81 05/2 26 50

LÖWE (23. 7. – 23. 8.) · Ärgern Sie sich doch nicht so sehr über eine ältere Person, die sich Ihnen gegenüber ziemlich undankbar verhält. Das Schicksal bringt dafür bald die Quittung. Ab dem Wochenende zeichnen sich gute Vorzeichen ab. In der Liebe haben Sie nichts zu beklagen. Und auch auf dem finanziellen Sektor können Sie Gewinne verbuchen. JUNGFRAU (24. 8. – 23. 9.) · Sie können aufatmen. Vorhaben, die Sie vor einiger Zeit beschlossen haben, werden Ihnen in der Zukunft Glück bringen, denn Sie treffen auf Menschen, die Sie bei der Verwirklichung Ihrer Pläne unterstützen. Liierte erleben harmonische Stunden mit dem Partner. Singles könnten in dieser Woche Ihrem Traumpartner begegnen. WAAGE (24. 9. – 23. 10.) · Für Sie beginnt jetzt eine Phase, in der bestimmte Unsicherheiten endgültig der Vergangenheit angehören werden. Schon am Dienstag können Sie durch Kontaktfreudigkeit und selbstsicheres Auftreten ungeahnte Erfolge verbuchen. Das gilt nicht nur für den beruflichen Bereich. Ihr Partner verwöhnt Sie nach Strich und Faden. SKORPION (24.10. – 22.11.) · Es zählen für Sie nur noch Dinge, die Ihnen wirklich etwas einbringen können. Wenn Sie im Job die Augen aufhalten, können Sie auf etwas wirklich Interessantes treffen, dass Sie auf der Karriereleiter einige Stufen höher bringen wird. Der Familie sollten Sie in dieser Woche besonders viel Aufmerksamkeit widmen. SCHÜTZE (23.11. – 21.12.) · Keine Sorge! Wer Ihnen eine Grube zu graben versucht, wird selbst hinein fallen. Sie haben überhaupt keinen Schaden zu befürchten. Ansonsten sollten Sie im Moment besonders neugierig sein. Es winken wichtige Informationen, die für Ihre private Zukunft sehr nützlich sein können. Lassen Sie diese nicht unbeachtet. STEINBOCK (22.12. – 20.1.) · Wenn Sie etwas überlegter als zuvor an gewisse Dinge herangehen, kann die Woche zu Ihrer »Erfolgswoche« werden. Setzen Sie ruhig mal etwas mehr Einsatz auf eine Karte! Bei klar formulierten Vorstellungen ist ein kleines Risiko bestimmt kein allzu großes Wagnis. Der Gewinn wird sich bestimmt sehen lassen können. WASSERMANN (21.1. –19. 2.) · Wenn Sie nur die Dinge anpacken, an deren Verwirklichung Sie wirklich glauben, kann dies die beste Woche des ganzen Monats für Sie werden. Vorsicht ist allerdings am Wochenende geboten. Ein Neider schießt quer! Lassen Sie sich von keinem in Ihre Beziehung reden. Das ist schließlich Ihre Sache und die des Partners. FISCHE (20. 2. – 20. 3.) · Amor meint es gerade jetzt recht gut mit Ihnen. Lassen Sie sich von Ihrem Partner ruhig einmal rundum verwöhnen. Ein beruflich angepeiltes Ziel werden Sie auch erreichen können. Lassen Sie sich aber von Geschäftspartnern nicht zu tief in die Karten schauen. Diese könnten Ihre Ideen nämlich für eigene Zwecke ausnutzen.


Alles Gute zum

Stachus

Theresienhöhe

Am Olympia Einkaufszentrum

Perlacher Einkaufszentrum

Riem-Arcaden

Neuhauser Str. 39 80331 München Tel.: 089/23687-0

Schwanthalerstr. 115 80339 München Tel.: 089 51085-0

Hanauer Str. 77 80993 München Tel.: 089/14327-0

Ollenhauerstr. 6 81737 München Tel.: 089/62728-0

Willy-Brandt-Platz 5 81829 München Tel.: 089/17878-0

Wir können einfach nicht anders.


12

Die 1950er-Jahre in München

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Ein Haidhausen-Fan blickt zurück 1950 – 2010: Johann Baier erzählt von seinem Stadtteil

Virgil Hill, Profi-Boxer Congratulation to 60 years Munich Wochenanzeiger. I love your city! Please tell Henry Maske at the moment it’s a draw 1:1.

Alle historischen Fotos von Berg am Laim beziehungsweise von Ramersdorf in unserer Jubiläumsausgabe haben wir mit freundlicher Genehmigung des Volk Verlages aus folgenden Büchern entnommen: »Berg am Laim« von Christl Knauer-Nothaft und Erich Kasberger, München 2007, sowie »Unsere Jahre in Ramersdorf und Berg am Laim« von Erich Kasberger, München 2010.

Haidhausen · »Seit unserem Einzug in eine Mietwohnung am Johannisplatz 1966 hat sich in Haidhausen viel getan: im Erscheinungsbild und in der Bevölkerung. Noch in den 1980er-Jahren wurde zum ›Neujahrsempfang im Glasscherbenviertel‹ geladen; dies war damals noch ein gängiger Begriff für das heute so attraktiv gewordene Stadtviertel. Bei meinen Stadtteilführungen sind die Teilnehmer immer wieder überrascht, welch malerische Ecken es nur eineinhalb Kilometer vom Marienplatz zu entdecken gibt. Jeder, der einmal

eine Zeit lang in Haidhausen gewohnt hat, erinnert sich oft mit Wehmut an ›seine‹ Preysing-, Kirchen- oder Weißenburgerstraße zurück, wo er als Kind aufgewachsen und zur Schule gegangen ist, studiert und seinen Ehepartner kennen gelernt hat, das Flair mancher Kneipen entdeckt und ein Glas Rotwein beim Ratsch geschlürft hat. Für die meisten, die mir begegnet sind, ist nach dem Wegzug das Stadtviertel die geliebte Heimat geblieben, an die man sich mit etwas Wehmut erinnert und die Johann Baier, ist Erster immer wieder einmal ange- Vorsitzender des Vereins steuert wird, wenn sich die »Freunde Haidhausens«. Foto: Privat Gelegenheit dazu bietet.

Vom Bier- zum Weinfass Eine Berg am Laimer-Firma im Wandel der Zeit

Neue Anschrift Neumarkter Straße München 21 Grosjeanstraße 2, 81925 81673 Telefon 089/2555 938-0,München Telefax 089/2555 938-10 Telefon 0info@wfschmutz.de, 89 / 2 55 59 38-0 · Telefax 0 89 / 2 55 59 38-10 www.wfschmutz.de info@wfschmutz.de Parkmöglichkeit vor dem Haus Parkmöglichkeit hinter dem Haus 4 Arabellapark

Gut, wenn man eine günstige Reiseapotheke dabei hat. Alle rezeptfreien Produkte bekommen Sie bei uns bis zu 50% billiger.*

Besuchen Sie auch unsere Homepage: www.easyapotheke.de/kreillerstraße Hier warten noch mehr unglaubliche Angebote auf Sie!

Unsere Aktionstage: Jeden Samstag im Juli

Kosmetik-Spar-Samstage Zum 1-jährigen Bestehen der easyApotheke Kreillerstraße erhalten Sie an jedem Samstag im Juli beim Kauf von zwei Kosmetik-Produkten 50% Rabatt* auf den UVP des günstigeren Artikels (ausgenommen Sonnenschutzmittel).

Thomapyrin Intensiv 20 Tabletten

UVP 6,15 €

-37,1%

3,87 €

Aber es ist nicht immer Gold, was glänzt, wenn ich an das gewaltig gestiegene Mietniveau oder an die Immobilienhaie denke, die Miethäuser aufkaufen, Mieter hinausekeln und mit den sanierten Eigentumswohnungen spekulieren. Aber wer hier wohnt, möchte nicht mehr weg. In den folgenden Rubriken, die nach Jahrzehnten gegliedert sind, versuche ich die wichtigsten Ereignisse in den letzten 60 Jahren Revue passieren zu lassen. Dabei werde ich immer wieder auch ein paar kritische Gedanken zur Entwicklung meines Stadtteils Johann Baier anbringen.«

Berg am Laim · Als die »Münchner Faßfabrik Karl Heigl KG« 1929 aus der Maxvorstadt in die Neumarkter Straße umzog, waren rundum nur Wiesen zu sehen. In den 50er-Jahren gab es schon die Medikamentenfabrik Schwab, da ist jetzt der Lidl, und die Aufzugfabrik Haushahn (jetzt Aldi) in der Nachbarschaft. Damals wurden in der Firma noch Bierfässer und große Holzbottiche gefertigt. Leider sank die Nachfrage nach hölzernen Bierfässern durch das Aufkommen der Bierflaschen und Alufässer stark, so dass die Fassfabrikation um 1960 eingestellt wurde. Ein letztes Mal gab es 1956 auf dem Gelände einen Schäfflertanz zu sehen. Schon nach dem Krieg wurden zusätzlich Nut- und Federbretter für Holzböden angefertigt. Bis in die 60erJahre gab es auf dem Gelände sogar eine eigene Stromversorgung mit Dampfmaschine und Generator; Ein eigener Gleisanschluss zum Ostbahnhof wurde für Holztransporte genutzt. Nach dem Niedergang der Fassfabrikation wurde auf Parkett umgestellt. Der jetzige Firmeninhaber Karl Heigl, der Enkelsohn des Fass-Fabrikanten, kann sich

Ein Foto aus den 50er Jahren. Rechts das Wohnhaus, an dem sich bis heute nichts geändert hat. Im Hintergrund des Sägespäneturm der ehemaligen Fassfabrik. Auf dem freien Gelände links ist heute eine Kfz-Werkstatt. Foto: privat

Derselbe Blick von heute. In der Fabrikhalle ist jetzt ein Reifenfachgeschäft. Foto: privat

noch gut erinnern: »Da in der Zeit die Geschäfte in der Firma nicht gut liefen, musste mein Vater Angestellte entlassen. Die ganze Familie half in der Produktion. Meine Schwestern und ich hatten zum Beispiel die Aufgabe, Stäbchen fürs Mosaikparkett zusammenzustellen.« 1960 lief es kurzzeitig noch einmal besser, als die Stadt München Aufträge für Schloss Nymphenburg und die Residenz erteilte. Die Böden der Schönheitengalerie, sowie einiger Räume in der Amalienburg stammen aus Heiglscher Produktion. Als Ende der 60er-Jahre die Nachfrage im privaten Baubereich durch das Aufkommen der PVC- und Teppichböden sank, musste auch die Parkettfabrikation eingestellt werden. In den folgenden Jahren wurde die Haupthalle von verschiedenen Firmen genutzt. Eine Fertigung gibt es jetzt zwar nicht mehr dort. Aber immerhin ist beim Weingroßhändler »La Cantinetta di Sergio Bolzan«, die in einer der ehemaligen Fabrikhallen ihren Sitz hat, ein Bezug auf die Ursprünge zu spüren. Dort kann man im Mittagsbistro guten Wein aus alten Fässern genießen oder abgefüllt mit nach Hause nehmen.

Ladival Kinder Spray LSF 30; mit Vitamin E und pflegenden Ölen 200 ml (6,39 €/100 ml)

UVP 16,95 €

-24,6%

Seit 50 Jahren Ihre Fahrschule im Münchner Osten

12,78 €

Cafe · Eis · Snacks · Pizza…

Kytta Salbe

Täglich von 11.30 bis 13.30 Uhr

Wirkstoff Beinwellwurzel-Fluidextrakt 100 g

UVP 12,97 €

-30,9%

8,96 €

* Für rezeptpflichtige Arzneimittel gelten einheitliche Abgabepreise. Rabatte beziehen sich auf den empfohlenen Verkaufspreis des Herstellers. Gültig bis 31.07.2010 und solange der Vorrat reicht. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen! Keine Haftung für Druckfehler. Abbildung ähnlich.

easyApotheke Kreillerstraße Kreillerstraße 77, 81673 München Kreuzung Kreillerstraße/ Sankt-Veit-Str. U2/Haltestelle Kreillerstraße

Schüleinplatz Ringbergstraße Elingerweg

P

Seebrucker Straße

Kreillerstraße

2

304

Pachemstraße

19 Plankensteintraße

Rissenkogelstraße

H

Kreillerstraße

Kreiller

2

straß

e

Sankt-Veit-Straße

Randorferstraße

Telefon: 089/ 45 12 58-00, Fax: -029 Öffnungszeiten: Mo-Fr 08:30-19:00 Uhr Sa 08:30-17:00 Uhr

304

h Jetzt gleic zum Führerschein! Ramersdorf • Melusinenstraße 15 Marx-Zentrum • Max-Kolmsperger-Straße 19 Neuperlach-Süd • Gustav-Heinemann-Ring 125

Gronsdorfer Straße

☎ 0 89 - 40 21 56 www.koermer-fahrschule.de

zwei wechselnde Mittagsgerichte für € 4,00 und € 4,50 Alles frisch zubereitet – auch zum Mitnehmen. Coffee to hgo nfleisc Ochsemmel se feine Kuchen leckeres Eis & Gebäck Karl-Preis-Platz 6 · 81671 München – neben dem Stadtteil-Laden –


Die 1950er-Jahre im Stadtteil

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

»Rechts der Isar« Vom Leprosenhaus zur Klinik

Haidhausen · Auf der gegenüberliegenden Seite der Äußeren Wiener Straße, die sich seit 1956 Einsteinstraße nennt und Teil der alten Salzstraße war, hat sich das Uni-Klinikum rechts der Isar in der Nachkriegszeit nach vier Himmelsrichtungen immer weiter ausgebrei-

sche, Hals-Nasen-Ohren-, Röntgen-, Augen- und Anästhesieabteilung sowie ein bakteriologisches und klinisch-chemisches Institut hinzugefügt. Das Klinikum hat die mittlerweile »abgestöpselte« Trogerstraße im Osten und die Ismaninger Straße im Westen übersprungen.

13 www.mein-arbeitstraum.de

Ihr Businesscenter im Herzen Münchens Seminarräume · Büros · Lounge · CoWorking · Events

Freibadstr. 30, Untergiesing 81543 München Tel. 089 - 32 49 56-40 info@mein-arbeitstraum.de

Genießen Sie Ihren Urlaub im Wohnmobil! Auch mal fürs Wochenende Jetzt preisgünstig buchen! Reisemobilvermietung Alois Buchner Tel. 0 89/3 19 19 29 · Fax 0 89/37 93 97 02 E-Mail: Aloisbuchner@aol.com

Christian Ude, Oberbürgermeister: Die Anzeigenblätter der Gruppe Münchner Wochenanzeiger haben sich im Laufe der Zeit zu Stadtteilzeitungen entwickelt und bieten solide lokale Informationen mit hohem Nutzwert. Sie versorgen breite Schichten, einschließlich derer, die sich eine Tageszeitung nicht leisten können oder wollen, mit gedruckter Information. Als Printmedium mit lokalen Nachrichten, das auch NichtZeitungsleser erreicht, sind sie eine Bereicherung für die vielfältige Münchner Medienlandschaft.

Wir gratulieren dem Bogenhausener Anzeiger und Haidhausener Anzeiger zum

60-jährigen Jubiläum Neubau des Klinikums rechts der Isar mit Krankenhausgarten an der Seite des ehemaligen Herbergsviertels »In der Grube«. Foto: MünchenVerlag

tet. Im März 1954 war im Rahmen eines umfassenden Krankenhausentwicklungsplans der Landeshauptstadt der Ausbau für das Krankenhaus rechts der Isar mit einem Kostenaufwand von 16 Millionen Mark genehmigt worden. Gebäude wurden um- und ausgebaut, ein Krankenhausgarten angelegt, Versorgungsgebäude, Schwesternwohnheime errichtet. Die Bettenzahl wuchs auf 1.350 an. Im Laufe der Jahre wurden den bestehenden Fachbereichen Chirurgie, Innere Medizin und Gynäkologie sowie dem Patohologischen InstiMaria Schell 1952 bei Dreharbeiten in Berg am Laim. tut eine zweite mediziniDer Streifen »Solange du da bist« wurde in der Neu- sche, eine urologische, neumarkter Straße gedreht. Foto: Volk Verlag, München rologische, neurochirurgi-

Lediglich im Süden ist mit der Einsteinstraße die Grenze des Möglichen erreicht. Die Anfänge dieser Nachfolgeeinrichtung des einstigen Leprosenhauses am Gasteigberg liegen 175 Jahre zurück. Mittlerweile ist manches alte denkmalgeschützte Miethaus zum Verwaltungsgebäude der ständig wachsenden Klinik umfunktioniert worden, was ja letztlich auch die Vertreibung angestammter Bevölkerung bedeutet hat. Wie ein gefräßiger Moloch breitet sich der Komplex im Norden Haidhausens in Richtung Bogenhausen weiter aus, vergleichbar dem Sperr-Riegel des Schienenstrangs um den Ostbahnhof.

Sommer-Special vom 1. 7 – 31. 8. 2010 Sommerfrisur + Farbreflexe + Pflegehaarbad für zuhause

beinhaltet: waschen, schneiden, föhnen + 6 Highlights + 1 Pflegehaarbad 250ml* * alle Angebote bei normaler Haarlänge. Preise für Langhaar auf Anfrage.

3999

Einsteinstraße 187 Telefon 0 89/47 08 46 10 Jederzeit ohne Anmeldung!

Reinklicken. Rausholen.

www.wochenanzeiger.de

Erleben Sie mit uns grenzenlose Reisefreiheit

Jetzt Sommerspecial bei Travel Overland buchen! Egal ob Sommer oder Winter, bei Travel Overland bekommen Sie für jede Jahreszeit Ihr maßgeschneidertes Wunschangebot! Grenzenlose Individualität · Grenzenlose Auswahl · Grenzenlose Beratung Unser zuverlässigerr Partner für Ihren Reise Reiseschutz:

Sommerspecial

20 Rabatt

GGegen Vorlage der Anzeige erhalten SSie 20 % Rabatt pro Buchung auf NNeubuchungen bis 15.09.2010!

Travel Overland Reisebüro · Wörthstr. 49 · 81667 München · Tel.: 089 444 78 40 · Fax: 089 489 23 04 · E-Mail: woerth@travel-overland.de www.travel-overland.de

Mode-, Tracht- und Landhausgalerie gratuliert den Münchner Wochenanzeigern recht §-lich und bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und den maßgeschneiderten Erfolg.


14

Die 1950er-Jahre im Stadtteil Adelheid Dietz-Will, Vorsitzende BA Au-Haidhausen: Als wir vor 35 Jahren hierher zogen, war es in Haidhausen noch nicht so schön wie heute, es wurde ›Glasscherbenviertel‹ genannt. Hier gab es noch Ruinengrundstücke vom Weltkrieg. Damals hatte der Stadtrat gerade das Konzept der Stadtteilsanierung beschlossen. Leitziel für die Planungen war, die überkommenen Strukturen behutsam zu erneuern. Vor allem sollte die angestammte Bevölkerung, auch alte Menschen und Ausländer, Familien mit Kindern, trotz Sanierung bleiben können. Durch ein intelligentes Einbahnstraßennetz und Fußgängerbereiche wurde der Durchgangsverkehr auf den Hauptverkehrsstraßen außerhalb des Viertels gehalten. Hierdurch konnte Platz für die Fußgänger, Bewegungsräume für spielende Kinder und Standplätze für mehr Straßenbäume zurückgewonnen werden. Haidhausen zählt bei der Ausstattung mit neuen Kindertagesstätten zur Spitzenklasse in der Stadt. Das ›Grüne Netz‹ hat sich verdichtet in Haidhausen. Im vergangenen Jahr ist zuletzt der Haidenaupark eröffnet worden. Anfang diesen Jahres hat der Stadtrat die öffentliche Stadtsanierung offiziell beendet. Gut haben es die Mieter gehabt, die durch die städtische Sanierungsgesellschaft betreut worden sind. Sie wohnen weiter hier, mit tragbarer Miete und zufrieden mit der sanierten Wohnung. Der weitaus überwiegende Anteil der Erneuerung im Gebäude- und Wohnungsbestand wird aber nach wie vor in privater Finanzierung durchgeführt. Hier gilt der Wohnungsmarkt zu den üblichen Bedingungen. Entsprechend soll hier das städtische Vorkaufsrecht angewendet werden, für alle Häuser, die durch Luxusmodernisierung bedroht sind. Der BA schätzt hierbei die immer engagierte Berichterstattung des Münchner Wochenanzeigers.

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Die Industrie floriert Ramersdorf in den 50er-Jahren

Ramersdorf · Wenige Jahre nach dem 2. Weltkrieg setzt auch in Ramersdorf eine Entwicklung ein, von der keines der relativ zentrumsnahen Stadtviertel verschont bleibt: beiderseits der vorhandenen Gleisanlagen dehnen sich Industrieansiedlungen aus und die übrigen Freiflächen werden mit Wohnungen bebaut. 1950 lassen sich die Zündapp-Werke in der Anzinger Straße nieder. Sie entwickeln sich kräftig und sind mit etwa 2.000 Beschäftigten ein großer Arbeitgeber der Region. 1985 musste der Betrieb schließen. 1952 schließt die letzte städtische Ziegelei auf Ramersdorfer Gelände, die Ziegelei an der Frieden-/ Ecke Rosenheimer Straße. Im selben Jahr übernimmt Siemens die Optischen Wer-

ke Steinheil in der St.-Martin-Straße und baut den Standort mit fast 1.000 Angestellten zu einem Zentrum der Mikroelektrotechnik aus. Steinheil hatte in der NaziZeit als Rüstungsbetrieb gearbeitet. Inzwischen steht auf dem Gelände ein moderner Büropark an Stelle der alten Steinheilschen Backsteingebäude. Nach Pfingsten 1952 gehörte die 1915 gegründete Führichschule wieder den Ramersdorfer Schülern. Im Februar 1954 wurde die Schulküche von Stadtrat Dr. Fingerle feierlich wieder eröffnet. So mancher Ramersdorfer erinnert sich auch noch an die Baracken mit zwei Schreibwarengeschäften, die neben der Schule standen, dort wo heute die Gewofag ihr Gebäude hat. Haidhausen in den 50ern. Links die Wolfgangstraße, in der Mitte Kloster und Kirche zum Guten Hirten, hinten die alte Haidhausener Dorfkirche. Foto: Privat

Für Freunde, Bekannte,Verwandte, Verliebte...

Unser Wochenend-Special! ab EUR 58,– pro DZ/Nacht! (exkl. Frühstück ) Golden Leaf Hotel Altmünchen Mariahilfplatz 4, 81541 München Tel: 089-45 84 40, Fax 089-45 84 44 00 Email: AHG@golden-leaf-hotel.de weitere Infos und Angebote: www.golden-leaf-hotel.de

Der letzte Schäfflertanz in den 50er-Jahren auf dem Gelände der Fassfabrik Karl Heigl in der Neumarkter Straße in Berg am Laim. Foto: Privat

Klicken Sie bei

www.wochenanzeiger.de/ Beschauliches Idylle in Haidhausen: die Grützner60Jahre/

Friseur-Salon für Damen und Herren

Dres. Cornelia Fach Elena Schaub-Langner Esther Wolf Josephsburgstraße 34 (U2) 81673 München Telefon 0 89 / 45 66 51 13 www.doktor-kinderzahn.de

Haarschnitt Herren statt € 9 Haarschnitt Damen

15,–

Berg-am-Laim-Straße 62 neben ARAL · 81673 München  0 89 / 45 45 37 73 · www.hady-hair.de

€ 7,50

Auch SAMSTAGS bis 18.00 Uhr geöffnet!

RAMERSDORFER APOTHEKE

Bader’s Papeterie

Apothekerin Beatrice Luca

Lotto – Tabak – Zeitschriften Büro- und Schulbedarf DPD-Shop Plankensteinstr. 2 / Eingang Kreillerstr. 81673 München

Tel. 0 89 / 550 60 509 Fax 0 89 / 550 60 510

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 8.00 – 18.00 Uhr

Wir helfen Ihnen beim Sparen!

HADY HAIR kurz oder lang

Spezialisierung auf Kinderzahnheilkunde · Ausführliche Beratung · Individuell angepasste Behandlungsmethoden · Hypnotische Verhaltensführung · Prophylaxe · Sedierung / Narkose

Foto: Pflaum

GUTSCHEIN

Gemeinschaftspraxis für Kinderzahnheilkunde

straße.

Christian Parschik Tel. 0 89 / 6 91 76 73

Hans-Georg Frinder Tel. 0 89 / 3 0 76 51 22

Unser kompetentes Team steht Ihnen gerne zur Verfügung und freut sich auf Ihren Besuch! Montag bis Freitag 8.30 bis 18.00 Uhr Samstag 8.30 bis 12.00 Uhr Ramersdorfer Straße 7 · 81669 München Tel. 0 89 / 54 87 00 22 · Fax 0 89 / 54 87 00 23 www.ramersdorfer-apotheke.de

Auch in schweren Zeiten halten wir Ihr Geld zusammen.

Vollreinigung • Hemdendienst Kompletter Wäscheservice • Leder- und Teppichreinigung • Änderungsschneiderei Schuhreparatur Ch. Haller – Meisterbetrieb –

ck

Hose/Ro €

4,60

Sacco/ Blazer €

7,20

NEUER PLATZ IN RAMERSDORF! ANGEBOT: • Welpen-/Junghundtraining • Therapiehunde-TeamAusbildung • Seminare und Workshops • Gerätearbeit „Dognastik“ • Spaß und Spiel • Dogdance, Tricktraining

5

wascheHemden n, hand bügeln

10,-

Kreillerstraße 13, neben Flamuco 81673 München-Berg am Laim · Telefon 43 67 03 61

MONIKA PETZENHAUSER Rosenheimer Str. 242, München

Mobil (0172) 2 46 20 46 petzis.buero@t-online.de www.petzis-buero.de

Nutzen Sie die Möglichkeit einer kostenlosen Rundum-Beratung. • Wir arbeiten uns durch Ihre Unterlagen und zeigen Ihnen, wo Sie sparen können. • Wir erklären Ihnen, welche Absicherung Sie brauchen – und welche nicht. Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne weiter. Versicherungsbüro Parschik & Frinder Karl-Preis-Platz 4 – 81671 München Telefon (0 89) 6 91 76 73 Telefon (0 89) 30 76 51 22 E-Mail info@parschik.vkb.de Internet www.parschik.vkb.de Wir versichern Ramersdorf.


Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Die 1960er-Jahre im Stadtteil

15

Liebeserklärung an Haidhausen

Alle historischen Fotos von Haidhausen durften wir mit freundlicher Genehmigung des MĂźnchenVerlages diesem Buch entnehmen: Hermann Wilhelm, ÂťMĂźnchen Haidhausen. Vorstadt im Wandel der ZeitÂŤ, MĂźnchen 2009.

Ein Stadtviertel-Spaziergang von Oma und Enkelin

â–

Haidhausen ¡ ÂťMit der Oma durchs Stadtviertel Haidhausen/AuÂŤ, das ist der Titel einer Sammlung von Erinnerungen und Geschichten aus einem Stadtteil, in dem Betina Pflaum (41) und ihre GroĂ&#x;mutter Lina Mayer (94) die meiste Zeit ihres Lebens verbracht haben. Ihre Liebeserklärung an Haidhausen haben sie der Jubiläumsausgabe des ÂťMĂźnchner WochenanzeigersÂŤ zur VerfĂźgung gestellt. ÂťMeine Oma und ich starten unseren Spaziergang am Wiener Platz vor dem Hofbräukeller, den die Eltern meiner Oma von 1933 bis nach dem 2. Weltkrieg als Pächter bewirtschaftet haben. Der Biergarten wurde frĂźher meistens von Handwerkern und Geschäftsleuten aus Haidhausen besucht und zieht mittlerweile ein sehr buntes und gemischtes Publikum an, aber auch die Familien aus dem Viertel. Die Standl vom Markt am Wiener Platz sind mittlerweile moderner geworden. An der Kreppe, wo seit ewiger Zeit eine Schlosserei ist und auch der alte Zylinderbrunnen steht dort immer noch. Vor allem hier hat man nicht das GefĂźhl, in einer GroĂ&#x;stadt zu leben. Diese kleinen Oasen hat sich Haidhausen

reagiert, weil sie gedacht haben, dass es sich um einen Scherz handelt. Keiner konnte glauben, dass sowas am helllichten Tag passiert.‚ Am Eck sehen wir das Haus, in dem frßher die Puppen-

unser Spaziergang weiter in Richtung Gasteig, vorbei am Nikolaikircherl, in dem meine Eltern 1969 geheiratet haben. Die kleine Kirche erinnert eher an eine Dorfkirche und hat ein besonderes Flair:

Betina Pflaum genieĂ&#x;t es, ihre Oma Lina Mayer bei Haidhausen-Spaziergängen zu begleiten. Foto: privat klinik Frei war und heute die Streetworker residieren. An die Puppenklinik kann auch ich mich noch gut erinnern, dort wurden die kleinen und grĂśĂ&#x;eren Wehwehchen meiner Puppen behandelt. Bei der Bäckerei, die dort frĂźher war, habe ich mir als Kind nach der Schule die leckere Ahoi-Brause gekauft. Die gab es damals in den 70er-Jahren noch in einer DreieckstĂźte, die man mit Wasser auffĂźllen und dann trinken konnte. Waldmeister war meine Lieblingssorte. Durch die Isaranlagen geht

eine Oase der Ruhe im Trubel der Stadt. Von da aus gehen wir ßber das Gasteig-Gelände, dort wo heute die GEMA ihren Sitz hat, war frßher der Bßrgerbräukeller, in dem Georg Elsers Attentat auf Adolf Hitler fehlgeschlagen war. 1978 wurde mit dem Bau des Ga steigKulturzentrums begonnen, das Mitte der 80er-Jahre erÜffnet wurde. Nach anfänglichen Bedenken ist es mit seinen zahlreichen kulturellen Veranstaltungen zum festen Bestandteil des Viertels geworden.

Am Gasteig vorbei gehen wir die Rosenheimer StraĂ&#x;e runter und biegen vor der LudwigsbrĂźcke in die LilienstraĂ&#x;e ein. Dort befindet sich das Kino Museum Lichtspiele in dem seit 25 Jahren die Rocky-Horror-Picture-Show läuft. Parallel zur LilienstraĂ&#x;e verläuft die ZeppelinstraĂ&#x;e, in der das Geburtshaus von Karl Valentin zu finden ist. Am Mariahilfplatz findet dreimal im Jahr die Dult statt, im Mai, August und Oktober. Dort gibt es einen Geschirrmarkt und Nostalgisches zu bewundern. Meine Oma ist immer gerne auf die Auer Dult gegangen, meistens hat sie sich auf dem Heimweg bei der Backstube noch eine Auszog’ne mitgenommen, die sie sich daheim Das Wohnhaus des Malers Eduard GrĂźtzner, ein mit einem Kaffee hat schme- freistehender, malerischer Bau in deutscher Renaissance von Leonhard Romeis. Foto: Pflaum cken lassen.ÂŤ

Entstanden ist die Idee zu diesem Spaziergang als Lina Mayer anlässlich der 1200Jahr-Feier von Haidhausen bei einem Schßlerprojekt der 3. Klasse der Flurschule als Interviewpartnerin mitgewirkt hat. Die Kinder haben damals Handwerksbetriebe in Haidhausen besucht und die Besitzer befragt, wie es frßher war, und was sich so im Lauf der Zeit verändert hat.

www.fahrschule-bittner.com

3 xchner

Ăźn im MOsten

Alle Fahrschulen geĂśffnet: Montag bis Freitag von 16.00 bis 18.30 Uhr. Innsbrucker Ring 167 Berg-am-Laim-StraĂ&#x;e 63 Wasserburger Landstr. 244 81669 MĂźnchen 81673 MĂźnchen 81827 MĂźnchen Telefon 0 89/37 41 80 96 Telefon 0 89 / 45 34 45 51 Telefon 0 89 / 12 59 48 08 Fax 0 89/45 34 45 52 Mobil 01 72 / 9 69 34 61

Heilpraktikerin Elke Dahlmann

Ein Anblick aus der Vergangenheit: Die Wende- Dieser freie Wiesenblick auf das Institut der Englischleife der Tram an der Ramersdorfer Kirche, wie schen Fräulein aus den 60er-Jahren hat sich bis heute sie sich 1964 präsentierte. Foto: Volk Verlag, MĂźnchen fast unverändert erhalten. Foto: Volk Verlag, MĂźnchen bewahrt wie kaum ein anderer Stadtteil. Meine Oma erinnert sich noch an das ehemalige TrĂśpferlbad, am Eck der SchloflstraĂ&#x;e zum Johannisplatz, einem Wannen- und Brausebad, aus der Zeit, als die Wohnungen noch kein Bad hatten. Nebenan ist die Grundschule an der KirchenstraĂ&#x;e, hier habe ich von 1976 bis 1980 die Schulbank gedrĂźckt. Die Schriftstellerin und Schauspielerin Carlamaria Heim hat ganz in der Nähe am Johannisplatz Nummer 10 Zeit ihres Lebens gewohnt. Sie hat in einigen BR-Serien, wie etwa dem Pumuckl, mitgewirkt. Heute erinnert noch eine Gedenktafel am Haus an sie. Beim Juwelierladen nebenan erinnert sich meine Oma, dass der damalige Besitzer Ăźberfallen und dabei angeschossen wurde. Sie sagt: ›Ich weiĂ&#x; noch, wie er damals schwer verletzt durch unsere StraĂ&#x;e gelaufen ist und dabei gerufen hat: Haltet’s den Dieb! Die Leute haben nicht

%FSFSTUKjISJHF(SOF.BSLUXOTDIUEFN )BJEIBVTFS"O[FJHFS[VN(FCVSUTUBH BMMFT(VUFVOEWJFM&SGPMHGSEJF;VLVOGU

Seit 7 Jahren verwĂśhnen wir unsere Gäste mit italienischer KĂźche. Antipasti ¡ Salate ¡ Holzofenpizza ¡ täglich frischer Fisch groĂ&#x;e Auswahl an Fleischgerichten ¡ Dessert ¡ Eis‌

eGGOVOHT[FJUFO .P'S 6IS 6IS 4B

4VQFSNBSLU 4QF[JBMJUjUFO #JTUSP

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Berg-am-Laim-StraĂ&#x;e 74 a ¡ 81673 MĂźnchen Telefon 0 89 / 43 57 52 16 www.bella-rosa-muenchen.de

Farben Tapeten Bodenbeläge .

...die Spezialisten fĂźr ein farbiges Leben

Sozialstation Berg am Laim + Trudering

zweimal in MĂźnchen

Wir freuen uns mit Ihnen und gratulieren zum 60-jährigen Bestehen.

KreillerstraĂ&#x;e 13, 81673 MĂźnchen Tel. 089/ 43 44 98 u.45 43 92 56 Fax 089/ 45 45 16 88

Ihre ambulante Vertragspflegeeinrichtung, bei der Sie seit mehr als 40 Jahren in guten Händen sind.

eMail: flamuco.info@t-online.de

Sozialstation Sozialstation Berg am Laim Trudering Berg-am-Laim-StraĂ&#x;e 141 Bognerhofweg 12 81673 MĂźnchen 81825 MĂźnchen Telefon 43 650 650 Telefon 42 44 42 www.sozialstation-beramlaim-trudering.de

FĂśrderverein der Sozialstation ÂťWohnen im ViertelÂŤ RotbuchenstraĂ&#x;e 46 81547 MĂźnchen Telefon 69 39 33 11

seit 1970 FĂśrderverein der Sozialstation Berg am Laim Trudering e.V.

Heilpraktikerin Ilse Eckert

Ristorante – Pizzeria

)BJEIBVTFO8FJ‡FOCVSHFS4US 8JFOFS1MBU[*OOFSF8JFOFS4US 1FSMBDI0UUPCSVOOFS4US ;FOUSVN-JOEXVSNTUS

+VOHFS)VQGFS HSBUVMJFSUBMUFN)BTFO

Ernährungsberatung Britta Etzkorn

Plinganserstr. 52, 81369 MĂźnchen Tel. 089/ 76 58 23 und 77 12 82 Fax 089/ 76 14 16

Wir beraten Wir messen Wir liefern Wir verlegen Wir mischen Ihren Wunschfarbton sofort zum Mitnehmen in Dispersions- und Silikatfarben fĂźr Innen und AuĂ&#x;enanstriche, Acryl-, Hydro-PU-Tec-, Alkydharzlacke, Holzlasuren,Siliconharzfarben und FuĂ&#x;bodenbeschichtungen


DAS GRĂ–SSTE

EINRICH

JAHRHUNDERT GEWINNSPIEL 100x 50.000.% 50,Preise im Gesamtwert von Ăźber

%

Ăźller je einen Segm hein sc ut -G Einkaufs im Wert von

zu gewinnen

Mittelmeer

Kreuzfahrt

fahrt 8 Tage Mittelmeer-Kreuz 2011 m aus dem MSC Program Balkon fĂźr mit bine In einer AuĂ&#x;enka Ăźber 2 Personen im Wert von

3.000.%

1.PREIS

VW Sharan

Highline Blue Motion 2,0

SUPER SONDERAUSSTA TDI TTUNG Navi, Climatronic, Standhe izung u. v. m. im Wert von Ăźber

45.000.-

Sekt MUMM DRY

%

0,75 Ltr. Nur solange Vorrat reicht! 1 Ltr. = 3,99 â‚Ź. 2222460 IM00332

je Gewinnfahrzeug weicht von Abbildung ab. Teilnahmebedingungen: Mitarbeiter der Firma SegmĂźller sind nicht teilnahmeberechtigt. Teilnahmekarten erhalten Sie in den SegmĂźller Einrichtungshäusern. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. EinsendeschluĂ&#x; ist der 18.09.2010

SOFORT FĂœR SIE

Max. 3 Flaschen pro Person





3000â‚Ź KĂœCHENPRĂ„MIE

AB EINEM EINKAUFSWERT VON 12 000 â‚Ź

JAHRHUNDERT MARKEN RABATT

35

%

SIE SPAREN

100729 Promotion Team Friedberg. Preise gĂźltig bis 25.07.2010

RABATT

AUF ĂœBER 100 MARKEN

Abholpreis

ANGEBOTE IN DER ARENA

  NUR

1/2 Grillhendl mit Semmel

NUR

4 TAGE!

AM 22./23./24./25.

Ein Haferl Kaffee und ein StĂźck Blechkuchen

JULI



NUR

Abbildung ähnlich. Gßltig vom 22.07. bis 25.07.10

Abbildung ähnlich. Gßltig vom 22.07. bis 25.07.10

STATT 70%

1689.-



DIE SCHÄRFSTEN GIBT´S IN PARSD

Mit folgenden Einschränkungen: Gßltig nur bei Neuaufträgen, ausgenommen bereits reduzierte Ware und alle Angebote aus unseren Prospekten und Anzeigen. Bei Ina

Gßltig fßr die Marken: ADA, Allegro, Arredokit, Arteca, Bali, Boegner, Bullfrog, Candy, Carina, CaSedo, Compab, Corona, Cotta, CS Schmal, Design & More, Decker, Decodom, Die H Hoffmann Tische, Holtkamp, I.Q. MÜbel, Ideal, Incanto, Incasa, Inter Link, Intertrend, Iro, Italsofa, Jahnke, Jutzler, JockenhÜfer, Kerkhoff, Klose Kollektion, Koinor, Leinkenjost, Loddenkemper, Ponsel, Pora, Portobello, Prenneis, Puris, Rauch, RMW, RÜhr, Rovo, Scanex, SchÜsswender, SchrÜder, Sedda, SeDona, Sormani, Steffen, Steinhoff, Sudbrock, Tema, Thielemeyer, Topstar, Tvill Gßltig nur bei Neuaufträgen, ausgenommen bereits reduzierte Ware und alle Angebote aus unseren Prospekten und Anzeigen. Bei Inanspruchnahme keine weiteren Konditionen mÜglich.


HTUNGSFESTDERWELT! JETZT AUF NACH PARSDORF

ICE SER SHUTTLTZE-BISSERV KOSTENLOSO PLA RK PA ER ND VON UNSEREM h E. Folgen Sie nac ZUR KONZERTBĂœHN r fahrt Parsdorf de der Autobahnaus gmĂźller-Parkplatz“ Beschilderung „Se

P

UNSERE JAHRHUNDERT

SUPERSTARS

LIVE &

EINTRITT

AUF UNSER E

FREI

R

KONZERTB Ăœ

HNE

NUR IN PARSDOR F

NENinAParsdorf .10,

7 Freitag, 23.0

Beginn 16.00

Uhr

AALKES S AG SOKNAUNFSTOFFEN OTTO W IESENJUNGorf VER ...und DIE FR 7.10, in Parsd Sonntag, 25.0 ockt! Uhr r s a Beginn 15.30 D

! N O I T A S N E S DIETERGARNITUR KOMPLETT POLS R E D E L M E T H C IN E PUR

orf

7.10, in Parsd



Samstag, 24.0

Beginn 15.00

Uhr

www.JAHRHUNDERTFEIER.de

Polstergarnitur Bezug echtes Leder braun, bestehend aus: Sofa 3-Sitzer mit AL links und Longchair mit AL rechts. StellmaĂ&#x; ca. 255 x 160 cm. 2394763 AT56369

N PREISE DORF

Jetzt sensationelle Jahrhundert-Rabatte

KOSTENLOSER SPASS FĂœR KINDER STĂ„NDIG WECHSELND

SYMBOLFOTOS

25. JULI – MARKTSONNTAG

nspruchnahme keine weiteren Konditionen mĂśglich. GĂźltig bis 25.07.2010.

Hausmarke, Dietsch, Disselkamp, Domus, Easyfurn, Effezeta, Ergotec, Euro Duffusion, EVE, Flxa4Dreams, Florida, Forte, Fresh, Germania, Gradel, Gwinner, Haku, , Maison, Maja, Merlin, Maronese, MCA Furniture, Meise, Morassutti, MWA, Naos, Nehl, Niehoff, Nieri, Nolte Germersheim, Paschen, Pelipal, Pierson, Polinova, um, Venjakob, Vierhaus, Wackenhut, WellemÜbel, Wiemann, Wimex, Wittenbreder, WÜstmann, Zehdenick, Zeilhofer, u.v.m. Mit folgenden Einschränkungen: . Gßltig bis 25.07.2010

ZUM BEISP:

Heimstettener Str. 10 ¡ 85599 Parsdorf Tel.: 0 89/9 00 53-0

geĂśffnet von 11.00 bis 18.00 Uhr Beratung und Verkauf ab 13.00 Uhr


18

Die 1960er-Jahre im Stadtteil

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Von Farben und Türmchen In den 60ern ist manches verloren gegangen

Johannes Singhammer, stv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion: Drei gute Gründe, warum ich begeisterter Leser bin. Erstens: Wer ganz genau wissen will, was in den Münchner Stadtteilen los ist, wo gefeiert wird, wann Sport- und Kulturveranstaltungen stattfinden, der findet dies stets zuverlässig und immer aktuell in den Lokalausgaben der Münchner Wochenanzeiger. Auch ich halte mich so auf dem Laufenden. Zweitens: Wann immer örtliche Probleme in den Stadtbezirken entstehen, wird darüber sachlich und kompetent berichtet und an einer guten Lösung für die Bürgerinnen und Bürger journalistisch mitgeholfen. Drittens: Keine Zeitung hat in München eine so hohe Gesamtauflage und wird so gerne gelesen, auch weil sie kostenlos ins Haus ausgetragen wird, was für viele Bürger wichtig ist. Ohne die Lokalausgaben wären die Münchnerinnen und Münchner weniger informiert, wäre das Stadtteilleben nicht so vielfältig und würden die Probleme nicht so offen angesprochen. Danke!

welcome

Haidhausen · Manches ist von der Bildfläche verschwunden, aber in der Erinnerung der Älteren geblieben. Mitte der 60er-Jahre ist die heute weltweit bekannte Farbenfabrik Michael Huber, die ihren Ursprung in der Haidhauser Schwaige hatte, von der Elsässer Straße nach Heimstetten umgezogen. In den letzten drei Jahren ist dort ein recht attraktives Wohnviertel mit teuren Eigentumswohnungen im Geviert zwischen Kirchen- und Spicherenstraße, zwischen Elsässer- und Orleansstraße entstanden. * Die Ordensfrauen vom Guten Hirten, die sich in dem ehemaligen Schlossgelände der Grafen von Preysing-Hohenaschau am oberen Ende der Preysingstraße niedergelassen hatten, gaben das im Laufe einer langen Zeit dicht bebaute, ummauerte Klosterareal 1965 nach 125 Jahren auf und zogen mit ihren weiblichen Schützlingen nach Solln in beschaulichere Gefilde. Heute beherbergt das wertvolle, von manchem störenden Bauwerk entrümpelte Grundstück mit dem reichen Baumbestand das Kirchliche Zentrum der Erzdiözese München-Freising mit dem Edith-Stein-Gymnasium

Postkarte mit einer alten Ansicht der Kirche von St. Johann Baptist noch mit der schönen filigranen Holzpyramide. Foto: MünchenVerlag und zahlreichen weiteren Bil- einst östlicher Teil des großen dungs- und Verwaltungsein- Klosterareals, ist heute zum trichtungen. Der Hypopark, stark frequentierten Freizeit-

gelände geworden, das seit zwei Jahren seine Fortsetzung im kürzlich angelegten Haidenaupark zwischen Kirchen- und Elsässerstraße gefunden hat. Leider hat der heutige Turmriese von St. Johann Baptist nicht mehr seine frühere Höhe von 95 m, da die filigrane, mit Kupfer verkleidete Holzpyramide nach über 100 Jahren 1967 eine kleinere und wetterfestere Pyramide in vereinfachter Form erhalten hat, ebenso die beiden heute viel zu stumpfen Chortürme. »Kasperlmützen« haben damals in den Folgejahren die Haidhauser die drei Turmhelme bezeichnet, deren Proportionen nicht mehr so recht stimmen wollen. In den 60ern sind leider mancher Steinzierrat und alle Fialen, nämlich die schlanken Ziegeltürmchen an der Dachtraufe, die den Reiz der Kirchenfassade ausmachten, verschwunden. Ein wertvoller Schatz ist jedoch dem »Dom von Haidhausen«, wie er seit dem 100jährigen Weihejubiläum im Jahre 1979 genannt wurde, dem Stadtviertel erhalten geblieben: die 21 großen Glasgemäldefenster, Stiftungen aus der Zeit des Prinzregenten Luitpold, der selbst das erste Fenster 1903 in Auftrag J. Baier gegeben hat.

Fahrschule ... mit System zum Erfolg

leichter ✓ schneller ✓ erfolgreicher

· Ferienkurse · in 7 Tagen Theorieausbildung · Punkteabbau · in 10 Tagen · Nachschulung Praxisausbildung · Umfangreiche Theorie rs: u k n e · Selbst-KontrollFeri r e 10 t s 0 h 2 system c t ä s N gu u A . 7 · u.v.m. 9. – 1

Alles Gute zum 60. Zweigstelle: Postweg 4a, Friedenspromenade Ecke Wasserburger Landstraße Mo.–Fr. 14.30 –18.30 Uhr Tel. 0 89/430 24 18

!

Zentrale: Ismaninger Straße 136, Ecke Wehrlestraße Mo.– Fr. 10.30 –18.30 Uhr Tel. 0 89/4 70 44 94

www.Fahrschule-Frede.de

Als Berg am Laim noch richtig dörflich war: Mopedfahrer in der Baumkirchner Straße in den 60er Jahren. Foto: Volk Verlag, München

GRABMÄLER

MARMOR/GRANIT/HOLZ/METALL • INSCHRIFTEN • REPARATUREN • RENOVIERUNGEN

● Krankengymnastik ● Manuelle Therapie ● Sportphysiotherapie

● Massage/Fango ● Lymphdrainage ● u. v. m.

Hussam Barhoum Taimerhofstraße 28 81927 München

Telefon 0 89/99 62 94 44 Termine nach Vereinbarung

GÜNTER KARRER

STEINMETZ- U. STEINBILDHAUERMEISTER TEGERNSEER LANDSTRASSE 1 81541 MÜNCHEN TEL. 0 89/6 91 69 35


WIR GRATULIEREN DEM MÜNCHNER WOCHENANZEIGER! 60 JAHRE STADTGESCHICHTE IM FOKUS ... ... 1950 Im Jahr 1950 erhalten die Münchner ihren ersten Wochenanzeiger. Bei den SWM wird damals im Gaswerk an der Dachauer Straße noch aus Kohle ‚Stadtgas’ erzeugt. Heute fließt in den Leitungen internationales Erdgas und die SWM machen sich daran, in der Nordsee selbst Erdgas zu fördern und so die Versorgung Münchens langfristig sicherzustellen. Anstelle des alten Gaswerks steht heute die moderne SWM Zentrale. Ein alter Wasserturm und die frühere Zählerwerkstatt erinnern an vergangene Zeiten.

... 1960 Seit jeher setzen die Stadtwerke München auf erneuerbare Energien. 1960, der Wochenanzeiger feiert 10. Geburtstag, nehmen die SWM im Mangfalltal das neue Leitzachwerk 2 in Betrieb. Dank moderner Technik kann dieses Pumpspeicherwerk nun pro Jahr im Schnitt 56 Millionen kWh elektrischen Strom erzeugen. Heute ist das Leitzachwerk eins von 10 SWM Wasserkraftwerken, in denen umweltfreundlich Strom für München erzeugt wird. Und mit dem unterirdischen Praterkraftwerk kommt noch dieses Jahr Nummer 11 dazu.

... 1970 Als der Wochenanzeiger 20 Jahre alt wird, steht Münchens U-Bahn in den Startlöchern. Die Bürger nutzen Tage der offenen Tür, um das neue Verkehrsmittel kennen zu lernen. Am 19.10.1971 nimmt die U6 auf der 12 Kilometer langen Strecke zwischen Kieferngarten und Goetheplatz den Linienbetrieb auf. Heute hat das Münchner UBahnnetz eine Länge von 93 Streckenkilo metern. Auf den sechs Linien fahren

über 588 U-Bahnwagen insgesamt 94 Bahnhöfe an. Zusammen mit den 11 Trambahnlinien und 68 Buslinien der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) befördern sie täglich mehr als 1 Million Menschen umweltfreundlich von A nach B.

... 1980 30 Jahre Wochenanzeiger. In den 80er Jahren wurde die ehemals nach Strom und Gas getrennte Energieberatung der SWM, die es bereits seit den 60er Jahren gibt, in einem modernen Beratungszentrum im Kapellenweg zusammengefasst. Ein Schwerpunkt damals waren energiesparsame Haushaltsgeräte sowie Heizung und Warmwasser. Mit dem Umzug der SWM in ihre neue Zentrale wurde auch die Beratung neu konzipiert und den veränderten Bedürfnissen angepasst. Z. B. durch umfassende Informationen im Internet (www.swm.de), durch persönliche Beratung im Bauzentrum und in der SWM Zentrale, aber auch auf Messen und Veranstaltungen in München und der Region. Mit einer speziellen Energiesparberatung unterstützen die SWM gezielt auch einkommensschwache Haushalte, ihre Energiekosten zu senken.

... 1990 Seit jeher schützen die SWM ihre Trinkwassergewinnungsgebiete, um die Qualität des Lebensmittels Nummer 1 zu bewahren. Im 40. Jahr der Wochenanzeiger verstärken die SWM ihre Anstrengungen beim Trinkwasserschutz: Um das Münchner Trinkwasser auch nachkommenden Generationen quellfrisch zur Verfügung stellen zu können, rufen sie im Mangfalltal die Initiative „Öko-Bauern“ ins Leben. Damit wird verhindert, dass die Einträge von Nitrat und anderen Stoffen ansteigen. Schon über 100 Landwirte haben seitdem ihren Betrieb auf eine boden- und gewässerschonende Landwirtschaft sowie artgerechte Tierhaltung umgestellt. Damit tragen sie maßgeblich zum Trinkwasserschutz bei.

... 2000 50 Jahre Wochenanzeiger und ein Freizeit-Highlight der SWM: Mit dem neuen Michaelibad geht das Familien- und Freizeitbad im Münchner Osten in Betrieb. Der millionenschwere Umbau des früheren Sportbads bringt den Besuchern neue Attraktionen, wie die 84 Meter lange Abenteuerrutsche, der Whirlpool oder das Außenbecken mit Strömungskanal und Sprudelliegen. Auch heute noch ist das Michaelibad ein Besuchermagnet – wie alle M-Bäder, die im Rahmen des Münchner Bäderkonzepts umgebaut worden sind. Seit 1996 haben die SWM über 140 Millionen Euro investiert, um ihre Bäder und Saunen attraktiver zu machen.

... 2010 München soll weltweit die erste Millionenstadt sein, die so viel Ökostrom in eigenen Anlagen erzeugt, dass bis 2015 alle Haushalte und bis 2025 auch alle Unternehmen versorgt werden könnten. Im Jahr 2010 – dem Jubiläum des Münchner Wochenanzeigers – haben die SWM wichtige Projekte im Rahmen ihrer Ausbauoffensive Erneuerbare Energien angestoßen und realisiert. Die SWM engagieren sich lokal, regional und europaweit, so etwa mit einer Biogasanlage im Tierpark Hellabrunn, mit Windparks zu Land und zu Wasser oder einem Solarkraftwerk in Spanien.

... AUCH DIE SWM WAREN DABEI

Fotos: SWM, Kerstin Groh


20

Die 1960er-Jahre im Stadtteil

Semino Rossi, Schlagersänger: Herzlichen Glückwunsch, Münchner Wochenanzeiger. Schön, dass es euch für München gibt. Macht weiter so. De corazon, euer Semino Rossi.

Susanne Merkle, Öffentlichkeitsarbeit TSC Savoy: Ich wohne seit Fünf Jahren in Untergiesing und freue mich jede Woche auf den Haidhausener Anzeiger, weil ich so immer auf dem Laufenden bin, was in meiner Gegend los ist. Außerdem freue ich mich, wenn dort über meinen Sport, das Tanzen, berichtet wird. In Bild und Text erfahre ich hier immer, welche sportlichen Erfolge auch bei anderen Tanzund Sportvereinen gesammelt werden. Ganz besonders stolz sind wir im Verein natürlich, wenn es bei den Nachrichten um uns, den Tanzsportclub Savoy in Berg am Laim, geht.

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Baustelle Innsbrucker Ring um 1960, Start für den Verkehrsstress der Ramersdorfer. Foto: AK Stadt

Löwen und Bayern 60er: Große Zeiten für den Fußball

Der Münchner Fußball trieb in den 60er-Jahren auf »Giesings Höhen« immer neue Blüten. Die Derby-Klassiker der »Blauen« und »Roten« in dieser Zeit sind immer noch legendär. Anders als heute waren die 60er in den 60er-Jahren die Nummer eins in der Stadt – seit Beginn der Bundesliga 1963 gehörten die Löwen zur Eliteklasse und holten 1966 die deutsche Meisterschaft. Die großen Bayern stiegen erst 1965 auf – kamen ein Jahr darauf aber wenigstens zu Pokalsiegerehren und

1969 zum ersten Bundesligatitel. Wenn die Renommierclubs aufeinander trafen im »Grünwalder«, dann brodelte es in Giesing und Harlaching. Zudem bauten die Clubs auch ihre Heimstätten langfristig aus. Der TSV 1860 wagte den endgültigen »Löwensprung« nach Harlaching – auf das noch heute genutzte Gelände an der Grünwalder Straße, das die Stadt in Erbpacht vergab. Die Bayern bekamen 1964 einen langfristigen und günstigen Pachtvertrag für das Areal an der nahen Säbener Straße.

Derby-Klassiker von 1965: Bayernspieler Franz Beckenbauer kann den Löwen Timo Konietzka nicht aufhalten – 1:0. Foto: TSV 1860 München

Das Filmtheater in Berg am Laim an der Kreillerstraße um 1960. Als es geschlosssen wurde, entstand dort das Arco-Tonstudio. Foto: Volk Verlag

Die Rosenheimer Straße in den 60er Jahren. Im Hintergrund die prächtige Wallfahrtskirche Maria Ramersdorf. Foto: Volk Verlag


WIR FEIERN DIE HUNDERT UND GRATULIEREN ZUM

SECHZIGSTEN!

Höffner München-Freiham ,UDWIG +OCH 3TR¬¬s¬¬-àNCHEN &REIHAM 4EL¬ ¬¬¬ ¬s¬WWWHOEFFNERDE ¾FFNUNGSZEITEN¬-O¬ ¬&R¬¬ ¬¬5HR ¬3A¬¬ ¬¬5HR -IT¬DEM¬Höffner-Shuttle Bus gratis¬ZU¬-ÚBEL¬(ÚFFNER s¬AB¬3 "AHNHOF¬0ASING¬AB¬¬5HR¬ALLE¬¬-INUTEN¬ZU¬(ÚFFNER s¬AB¬(ÚFFNER¬AB¬¬5HR¬ALLE¬¬-INUTEN¬ZUM¬3 "AHNHOF¬0ASING


22

Die 1970er-Jahre im Stadtteil

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Passend zum Gasteig Kulturzentrum: der stylisierte Brunnen (oben und unten). Fotos: Pflaum

Hans-Ulrich Pfaffmann, MdL (SPD): In den vergangenen Jahren wurde die Lokalberichterstattung in den Münchner Tageszeitungen aus meiner Sicht leider immer weiter zurückgefahren. Kluge Analysen und ausführliche Berichte über die Nachrichten und Ereignisse aus aller Welt sind zwar wichtig. Doch genauso will ich wissen, was bei mir um die Ecke und in meinem Stadtviertel los ist. Würden die lokalen Anzeigenblätter diese »Lücke« nicht füllen, gäbe es diese lokalen Informationen einfach nicht mehr. Jedenfalls nicht kompakt und kostenlos. Wer seine Wohnung nicht nur zum Schlafen nutzt, sondern im Stadtviertel lebt und verwurzelt ist, der wird die Lokalausgaben der Wochenanzeiger sehr zu schätzen wissen. Deshalb gratuliere ich den Münchner Wochenanzeigern sehr herzlich zum 60. Jubiläum! Ich danke den Redaktionen für ihre wertvolle Arbeit und die gute Zusammenarbeit und wünsche dem gesamten Team viel Erfolg für die nächsten Jahre.

Fabrikverkauf

Nadja Hirsch, Europaabgeordnete: 60 Jahre Münchner Wochenanzeiger – das sind 60 Jahre lokale Nachrichten mit Nachbarschaftsflair. Herzlichen Glückwunsch!

1979 wurde ein Kapitel Münchner Geschichte geschlossen: Der »Bürgerbräukeller« zwischen der Rosenheimer und der Kellerstraße wurde abgerissen. Foto: MünchenVerlag

50%

auf das gesamte Sommersortiment

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10.00 – 18.00 Uhr, Samstag 10.00 – 16.00 Uhr Triebstr. 36 – 38 • 80993 München-Moosach • Tel. 0 89/36 10 02 85

Fachärztin für Allgemeinmedizin Aribonenstraße 12 (bei Ramersdorfer Kirche) 81669 München · Telefon 0 89/1218 95 86 Fax 0 89/1218 95 87 Sprechstunden: Mo.– Fr. 9 –12 Uhr, Di. 16 –18 Uhr und nach Vereinbarung


Nur geschenkt ist billiger. Mit diesen attraktiven Sonderangeboten können Sie Ihre Haushaltskasse schonen.

Öffnun

gszeite

n:

ag – Samst Montag r h U 0 .0 0 7.00 – 2

Bitte achten Sie auch auf unsere Angebote im Flugblatt!

KW 29 - Gültig von 21.07.10 - 24.07.10

Costa Rica Bananen

span. Weinbergpfirsiche

gepackt, 1 kg

KL. I, große Früchte, 1 kg

Nur am Donnerstag, den 22.07.2010

deut. frischer Zuckermais

deut. Zucchini

2 Stück-Packung, (1 Stück = 0.60), 1 Packung

KL. I, 1 kg

Berchtesgadener Land Bergbauern Butter mild gesäuert, (100 g = 0.44), 250 g Packung

99

99

0.–

1.–

Unser Spitzenangebot: zartes Rinder-Entrecote

magere Schweineoberschale

gefroren, getaut, 100 g

am Stück, 1 kg

19

11

49

1.–

1.–

1.–

liger 26% bil

Nur am Freitag, den 23.07.2010

79

0.–

vordere Schweine-Haxen

Leberkäsbrät

1 kg

in der 1 kg Backschale, 1 kg

Beim Kauf von 2 Trägern Mehrweg- Getränke Ihrer Wahl erhalten Sie *6 x 1,5l PET-Flasche G&G Mineralwasser gratis dazu! *Wir berechnen Ihnen lediglich 1.50,- Pfand

88

0.–

1.59–

liger 45% bil

milde Wollwurst oder herzhafte Dicke

44

6.9–9

49

4.–

2.49–

liger 36% bil

Nur am Samstag, den 24.07.2010

Stadtwurst in Stangen 1 kg Stück

je 100 g

1.–

liger 40% bil

30

5.90–

3.–

liger 44% bil

Rohschinken-Aufschnitt

herzhafte Edelsalami

3-fach sortiert eine rauchzarte Spezialität, 100 g

100 g

Amaro Ramazzotti (1 l = 12.69), 30 % Vol., 0,7 l Flasche

5.90–

39

77

0.–

0.89–

56%

3.–

billiger

frisches Wolfsbarschfilet

36%

billiger

frisches Seelachsfilet

mit Haut, aus Aquakultur, 100 g

12.49–

88

8.– 29%

billiger

Salakis korsischer Schafskäse

100 g

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, irrtum vorbehalten! Solange Vorrat reicht.

2.– Rapso Rapsöl (1 l = 2.65), 0,75 l Flasche

79

aus silofreier Heumilch, 50 %Fett i. Tr., 100 g

0.–

Coca-Cola*, Fanta, Sprite, Mezzo Mix* oder Lift (1 l = 0.53),

(1 l = 5.03), versch. Sorten, je 750 ml Flasche,

je Träger 10 x 1,5 l PET-Flasche, + 3.00 Pfand, *=koffeinhaltig

4.–

99

77

3.–

liger 24% bil

99

7.– 30%

billiger

1.– Brezen: laufen in unserer Backstation gebacken: Brezen, 5 Stück

59

1.–

49

1.95–

1.–

liger 24% bil

Evian franz. Mineralwasser

Schneider Weißbier

(1 l = 0.42), Träger 6 x 1,5 l PET-Flasche, + 3.00 Pfand

versch. Sorten, (1 l = 1.40), je Träger 20 x 0,5 l Flasche, + 3.10 Pfand

11.49–

99

2.–

liger 33% bil

1.–

Franck Provost Shampoo oder Spülung

99

1.–

19

39

1.– österr. Steinsalzkäse

50% Fett i. Tr., 100 g

29

49

5.49–

77

3.– 31%

billiger

Marktkauf Unterföhring Feringastr. 16, 85774 Unterföhring

14.99–

99

13.– ger 7% billi

www.marktkauf.de


24

Die 1970er-Jahre im Stadtteil Alexander Reissl, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Münchner Stadtrat Jeden Mittwoch, wenn ich abends nach Hause komme, liegt er in meinem Briefkasten – der Moosacher Anzeiger. Und jede Woche freue ich mich auf ihn, denn er gehört einfach zu meiner persönlichen Heimat, zu dem Ort, wo ich mich wohl und verwurzelt fühle, zu Moosach. Bereits seit 60 Jahren, das heißt lange vor meiner Geburt, informiert er die Bürgerinnen und Bürger unseres schönen Stadtteils. Als Chef der SPD-Stadtratsfraktion sind natürlich die großen Münchner Tageszeitungen meine tägliche Pflichtlektüre. Über meinen Stadtteil finde ich dort eher selten etwas. Dafür gibt es die Münchner Wochenanzeiger. In den Münchner Wochenanzeigern wird noch Tradition gepflegt, wird vielseitig und interessant über örtliche Vereine, Kirchen und Verbände berichtet, hier werden zahlreiche Informationen veröffentlicht und er beinhaltet lokale wie regionale Themen. Vor allem greift er das auf, was die Menschen vor Ort in unserem Stadtteil bewegt, was sich direkt vor unserer Haustüre abspielt. Er fördert die Kommunikation der Menschen im Stadtteil untereinander und trägt so zum nachbarschaftlichen Miteinander bei. Nicht umsonst ist die Wochenanzeiger-Gruppe Marktführer auf dem Markt der Münchner Anzeigenblätter – hier stimmt einfach das Gesamtkonzept. Unsere Gesellschaft hat zunehmend mit Politikverdrossenheit zu kämpfen. Gerade im Hinblick darauf darf ich mich besonders bei den Machern der MünchnerWochenanzeiger-Gruppe für die Sonderseiten zu den jeweiligen Wahlen bedanken, speziell für die an die Bürgerinnen und Bürger gerichteten Aufforderungen zur Wahl zu gehen und ihre Stimme nicht zu verschenken. Besonders den Menschen, die an und mit den Münchner Wochenanzeigern arbeiten, sei an dieser Stelle gedankt: Den Redakteuren/innen, die manchmal Tag und Nacht im Stadtviertel unterwegs sind, den Anzeigenverkäufern, die mit ihrer oft schwierigen Arbeit dafür sorgen, dass die Zeitung immer noch kostenlos ist, aber auch den Menschen, die die Zeitungen in unsere Briefkästen bringen. Es ist mir eine besondere Freude, den Münchner Wochenanzeigern einen herzlichen Glückwunsch zum 60-jährigen Bestehen auszusprechen. Zum Jubiläum können Sie mit Stolz auf ihre vielfältigen Leistungen zurückblicken. Für die kommenden Ausgaben in den nächsten Jahrzehnten wünsche stets ein gutes Händchen und viel Erfolg. Ich freue mich bereits wieder auf nächsten Mittwoch, wenn ich den Briefkasten öffne.

PRINZ Steuerberatungsgesellschaft mbH Cuvilliésstraße 14 a 81679 München Telefon 0 89/4160 01-0 E-Mail: prinz-gmbh@prinzstb.de www.prinzstb.de

Zum 60-jährigen Bestehen der Münchner Wochenanzeiger gratulieren wir sehr herzlich.

»Wunder« über Haidhausen Zwei Monde – wie gibt’s denn so was?

Haidhausen · Unsere Leserin Ute Leuthold hat uns dieses Foto geschickt. »Ich sehe von meinem Fenster im 5. Stock am Pariser Platz manchmal zwei Monde. Einer, der rechte, ist nachts durchgehend sichtbar. Es ist ein beleuchteter Ballon, der zu einer Werbefirma in der Rosenheimer Straße gehört. Leider weiß ich nicht welcher, sonst würde ich mich für den Anblick bedanken.« Wenn jemand von der Firma sich beim »Haidhausener Wochenanzeiger« meldet, stellen wir Ein Anblick, den man nicht alle Tage hat: Zwei »Monde« am Münchner Nachthimmel. Foto: Privat gerne den Kontakt her!

Josef Koch, Vorsitzender des Bezirksausschusses Berg am Laim: Berg am Laim vor 60 Jahren? Auch unser Bezirk war durch den Krieg betroffen: Häuser beschädigt, Straßen in schlechtem Zustand. Mit dem damaligen Oberbürgermeister Thomas Wimmer begann das Aufräumen. Vor etwa 60 Jahren, genau 1948 sind die Bezirksausschüsse entstanden. Viele Regelungen gelten heute noch, viele sind erheblich erweitert worden. Berg am Laim war geprägt durch die Bahn, deren Ausbesserungswerk und den Rangierbahnhof. Aber auch eine Vielzahl von industriellen Betrieben gab es, ebenso Gasthöfe und Bauernhöfe. Durch den starken Zuwachs der Bevölkerung entstand ein großer Bedarf an Wohnungen. Ebenso wurde die Volksschule am Echardinger Grünstreifen gebaut. Weitere Schularten kamen in den folgenden Jahren hinzu. Berg am Laim wandelte sich in den 60 Jahren von einem industriell geprägten Viertel in ein Viertel mit den unterschiedlichsten Dienstleistungen. Es entstanden die modernen Gebäude des Technischen Rathauses und der Deutschen Telekom. Es entstand ein Viertel für alle. Wer nicht unbedingt eine repräsentative Adresse braucht, ist gut aufgehoben bei uns: Münchens bezahlbare Seite. Für die nächsten 60 Jahre wird es vorrangig wichtig sein, den Stadtteil behutsam weiterzuentwickeln, bestehende Freiflächen neu zu gestalten, um für alle Bevölkerungsgruppen den notwendigen Raum zu schaffen. Weiterhin wird es wichtig sein, Wohnraum zu schaffen, aber auch im Einklang mit Gewerbeflächen, damit möglichst viele Bewohnerinnen und Bewohner im Stadtviertel eine Beschäftigung finden. Dem ›Münchner Wochenanzeiger‹ wünsche ich für die nächsten 60 Jahre viel Erfolg und hoffe, dass die Berichterstattung aus den Stadtvierteln beim ›Wochenanzeiger‹ eine zentrale Funktion behält.

sagt „Herzlichen Glückwunsch“ BAVARIA Petrol Tankstelle Pächter: Bernhard Schroll Bodenseestr. 317 · 81249 Mü./Aubing Tel. 0 89/85 79 64 63

Geschäftsleitung mit Team

- Autowäsche - Autoaufbereitung - Autogas

- Erdgas - Lotto-Toto - Getränkemarkt

Öffnungszeit Tankstelle: täglich 500–2400 Uhr bürstenlos

Wir bedanken uns für die langjährige Treue zu unserer Kanzlei und freuen uns auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Öffnungszeit Waschstraße: Mo.–Sa. 600–2200 Uhr Sonntag 1200–1800 Uhr


WIR GRATULIEREN DEM MÜNCHNER WOCHENANZEIGER ZUM JUBILÄUM.

U2

Messestadt West 2600 Parkplätze • A 94 Ausfahrt München Riem • www.riem-arcaden.de RIA103963_AZ_60J_ET210710.indd 1

17.06.10 09:14


26

Die 1970er-Jahre im Stadtteil

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

München strebt nach oben Von 1970 bis 1980 entsteht das Hypo-Haus

Sara Nuru, Topmodel: Ich gratuliere herzlich zum Geburtstag! Die Münchner Wochenanzeiger lese ich vor allem wegen der Kleinanzeigen, da ich lange Zeit eine Wohnung gesucht und jetzt endlich gefunden habe. Wenn es nach mir ginge, dürften sogar ruhig mehr Kleinanzeigen drin sein. Alles Gute auch weiterhin!

Coolproducts

®

Bei uns finden Sie hochwertige Pedelecs namhafter Hersteller!

Bogenhausen · Grandiose Bauten prägen die Siebziger. Ab 1975 wurde der Tower der HypoVereinsbank mit 27 Stockwerken an der Richard-StraussStraße errichtet. Nach sechs Jahren stand das bis 2004 höchste Gebäude in der Stadt. Ob am Boden oder aus der Vogelperspektive im Flugzeug – die silbern-bläulich glänzende Fassade des Wolkenkratzers ist schlechthin der Orientierungspunkt. Unweit des Centers eröffnete 1972 zur Olympiade das »Sheraton-Hotel«, heute »The Westin Grand«, Kategorie fünf Sterne und schließlich das Pharao-Haus, in Oberföhring, am FritzMeyer-Weg. Von fern sieht der 18-stöckige Trakt mit Ladenzentrum und 400 Wohnungen wie eine ägyptische Im Hintergrund das entstehende Hypo-Hochhaus Foto: Volk Verlag, München Pyramide aus, deshalb kurz 1979.

Pharao genannt. 1972 verstarb Stadtbaurat Hermann Leitenstorfer, der die Grundschule an der Ostpreußenstraße geplant hat. Und in Alt-Bogenhausen, in der Kirche St. Georg, strahlten die Scheinwerfer: Der Film »Von Beruf: Reporter« mit Jack Nicholson wurde gedreht. Schräg gegenüber vom Cosima-Wellenbad gibt’s seit 1977 das Café Wiedemann – Anziehungspunkt für alle Altersklassen. Und am 23. April 1980 begann eine Vision Formen anzunehmen: Für den Wohn- und Bürokomplex Arabellapark wurde der ikb Grundstein gelegt.

Feuchte Keller ABDICHTUNG Feuchtigkeitsschäden www.max-sommerauer.de Tel. 0 89/42 71 52-10 · Fax -19

Wir laden Sie zu einer Probefahrt ein!

www.RADL-WELT.de

Haidhausen: Stadtteil mit Charakter

Ihr Fahrrad Fachgeschäft direkt am Bahnhof Feldmoching Walter-Sedlmayr-Platz 7 · 80995 München · Telefon 0 89/32 60 62 63

Wie die Herbergshäuser und ein Brunnen gerettet wurden

Peter Friedrich Facharzt für Allgemeinmedizin Richard-Strauss-Straße 45 · 81677 München Tel. 0 89/98 16 01 · Fax 0 89/9 82 71 89 Praxiszeiten: Mo. und Do. 10 bis 12 Uhr 15 bis 19 Uhr Di. und Mi. 10 bis 15 Uhr Freitag 8 bis 12 Uhr

· Kinder- und Erwachsenen-Vorsorge · Hausbesuche · Impfungen · Reise- und Sport-Check

Terminvereinbarung

Alle Kassen

SPORT-TV CAFE · BISTRO · BAR SPIELOTHEK

Spiel · Spaß · Unterhaltung auf über 400 Quadratmetern Täglich geöffnet ab 8 Uhr bis open end. Berg-am-Laim-Straße 47 · 81673 München ( 0 89 / 45 02 90 46

Haidhausen · Das Bayerische Denkmalschutzgesetz von 1973 hat bewirkt, dass alte Bausubstanz erhalten geblieben und ansehnlich restauriert worden ist. Man denke nur an das Franzosenviertel oder an die mehr als 200 Jahre alten Herbergsanwesen am Wiener Platz, an der Kreppe, an der Stein- und oberen Preysingstraße, die zu einer touristischen Attraktion geworden sind. Nicht selten war es das Verdienst engagierter Haidhauser und der damaligen Mitglieder des Bezirksausschusses, die sich für den Erhalt der kleinen Taglöhnerhäuschen eingesetzt und manche Grundstücksspekulation verhindert, aber auch ein Stück Stadtteilgeschichte sichtbar bewahrt haben, wie etwa das 1980 von Oberbürgermeister Kiesl eröffnete Vom Max-Weber-Platz kommend, ein paar Treppenstufen hinab – und An der Kreppe plötzlich in einer Üblacker-Häusl. anderen Welt. Foto: MünchenVerlag

Ein mit Blumen reich geschmückter Platz, der Weißenburger Platz im Franzosenviertel, verdient besondere Aufmerksamkeit. 1854 war diese heute selten gewordene Brunnenanlage im sogenannten Maximiliansstil im Glaspalast beim Alten Botanischen Garten der Mittelpunkt des damals ultramodernen Ausstellungsgebäudes aus Eisen und Glas; um 1900 wanderte der Brunnen vor den Haidhauser Bahnhof am Orleansplatz – zum Glück, denn 1931 wurde der Glaspalast durch Feuer völlig zerstört, ausgeglüht. Durch die Neugestaltung des Ostbahnhofs im Zuge der Olympischen Spiele in München 1972 wanderte der dreistufige Brunnen auf den heute so südländisch wirkenden Rundplatz mit seinen schattigen Ruhebänken, dichten Laubbäumen und einladenJ. Baier den Tischen.

JETZT! AKTIONSPREISE AUF WAREMA MARKISEN

BESUCHEN SIE UNSERE

AUSSTELLUNG Herzlichen Glückwunsch. Regionaler Journalismus und zielgruppengerechte Anzeigenpräsentation – KOMPLIMENT! Ohne viele Worte, dafür von ganzem Herzen, gratulieren wir dem Münchner Wochenanzeiger zum 60-jährigen Jubiläum.

Günther Sandl GmbH Feldmochinger Str. 15 t 80992 München Tel.: 089 / 141 13 29 t Fax: 089 / 140 25 20 www.sandl.de t info@sandl.de

089 238010 www.kskms.de


GRATULIERT DEM MÜNCHNER WOCHENANZEIGER ZUM 60. JUBILÄUM

XXXL EINKAUFSGUTSCHEIN

FÜR DIE LESER DES MÜNCHNER WOCHENANZEIGERS

E15 1 ,Im m We W Wertt von n



XXXL JUBILÄUMSGUTSCHEIN FÜR DIE LESER DES MÜNCHNER WOCHENANZEIGERS

1 GLAS SEKT

1)

g bi s i t l ü G . EINKAUFSWERT INKAUFSWER 24.00170 2

! S I T GR A

AB A B EINEM E NEM EI E VON V ON % 50,5 50

1) Nähere he B Bedingungen in u ng n un und d ausgewählte u ewählte Lieferanten finden Sie im Internet unter www.xxxlmoebelhaeuser.de/aktionsbedingungen. www.xxxlmoebelhaeuser.de/aktionsbed e Pro EEinkauf P a u und d Ku Kunde nde n nur ur ei ein Gutschein einlösbar. Gültig bis 24 24.07.2010.

g bi s Gült i 07. 24 . 2010

Symbolfoto. Gegen Vorlage dieses Gutscheins erhalten Sie bei XXXLutz in Aschheim und München im Möbelhaus ein Glas Sekt gratis. Pro Person nur ein Gutschein einlösbar. Gutschein gültig bis 24.07.2010.

XXXLutz Aschheim | Anfahrt über Anschlussstelle Kirchheim, Aschheim-Süd | Eichendorffstr. 40 | 85609 Aschheim | Tel. (0 89) 9 40 05 87 - 0 | Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10.00–20.00 Uhr, Sa. 9.30–20.00 Uhr | aschheim@xxxlutz.de | XXXLutz München | Theresienhöhe 5 | 80339 München | Tel. (0 89) 51 05 - 0 | Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10.00–20.00 Uhr, Sa. 10.00–20.00 Uhr | muenchen@xxxlutz.de

DIE XXXL MÖBELHÄUSER. DIE MIT DEM ROTEN STUHL.


28

Die 1980er-Jahre im Stadtteil Helmut J. Englmann, 1. Bürgermeister von Aschheim: Zum 60. Geburtstag des Münchner Wochenanzeigers darf ich herzlich gratulieren! Vor 60 Jahren war es eine wichtige Aufgabe, für die Heimatvertriebenen, Bauland auszuweisen. Mit Nachbarschaftshilfe entstanden ganze Siedlungen. 1956 konnte die 1200Jahrfeier der 1. Bayerischen Landessynode unter Herzog Tassilo III., die im Jahre 756 n. Chr. in Aschheim stattfand, mit einem großen Fest begangen werden. Aschheim erhielt damals sein Wappen, die stilisierte Esche. In der Gebietsreform kam 1978 Dornach zur Gemeinde. Aschheim ermöglicht Familien Bauland im sog. Aschheimer Modell. Mitte der 80er-Jahre wurden neben dem Kindergarten, auch Krippen, der Hort und die Mittagsbetreuung aufgebaut. Für die älteren Mitbürger wurde das Betreute Wohnen sowie ein Seniorenpflegeheim erbaut. Gewerbebetriebe, wie HP, Escada, Frachtpostzentrum, BMW-Versuchsanlage und auch das Möbelhaus XXXLutz sind angesiedelt. 2006 wurde die Staatliche Realschule St. Emmeram eingeweiht. Die Einwohnerzahl beträgt heute rund 8.000. In Aschheim und Dornach gibt es über 9.000 Arbeitsplätze. Viele Grünflächen wie Helenental, Erholungspark Aschheim Südwest, gehören zum Wohlbefinden der Bürger. Dieser Ausbau mit Qualität und grüner Umgebung, mit gleichzeitigem Erhalt einer Landwirtschaft, dies ist das Ziel auch für die nächsten Jahrzehnte. Zwei große Sportanlagen unterhält die Gemeinde, es gibt eine Wasserskianlage, Hochseilgarten, Beachvolleyballanlage, eine 18-Loch-Golfparkanlage. Die Bundesligamannschaft der Damen des FC Bayern trainiert in unserer Sportparkanlage. Aschheim hat drei Partnerschaften mit Leros in Griechenland, Jedovnice/ Kotvrdovice in Tschechien und Mougins in Frankreich sowie eine kommunale Freundschaft mit Liegau-Augustusbad/ Radeberg in Sachsen. Am letzten Samstag konnte mit einem Bürgerfest die große Umgehungsstraße übergeben werden. In der Zukunft ist der weitere Ausbau im sozialen, sportlichen und Bildungsbereich geplant bzw. für soziale Einrichtungen, wie etwa Kinderbetreuungseinrichtungen und VHS-Gebäude.

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Vom Bürger- & Hofbräukeller Der eine ist verschwunden, der andere sehr beliebt

Haidhausen · 1979 hatte man den berühmt-berüchtigten Bürgerbräukeller, in dem Hitler jeweils am 9. November seine großen Auftritte hatte, abgebrochen, und wenige Jahre später ist die letzte der zahlreichen Brauereien um den Gasteig, nämlich die staatliche Hofbrauerei, die 1896 im Beisein von Prinzregent Luitpold ihr erstes Bier in der Inneren-Wiener-Straße gebraut und ausgeschenkt hatte, stillgelegt und abgetragen worden. Der süßliche Malzgeruch, der sich in die Straßen um den Wiener Platz hineingezogen hat, ist längst verschwunden, geblieben ist der beliebte »Hofbräukeller« mit seinen 100 Jahre alten Kastanien am Rande der Gasteig-Anlagen. Auf dem einstigen Produktionsgelän-

de der Brauerei steht heute das »Max IV«, eine exklusive Eigentumswohnanlage, die sich kaum ein Normalverdiener als Mieter, geschweige denn als Käufer leisten kann. Und hier »dodelt« es; der Kinderspielplatz ist verwaist, die begrünten Höfe wirken sehr gepflegt, aber irgendwie leblos. Fast glaubt man, dass Kinder ein Störfaktor sind. Man sieht unter tags kaum einen Menschen. Die moderne Architektur an der Inneren-Wiener-Straße, Teil der historischen Salzstraße von Reichenhall zum Bodensee, wirkt fast wie ein Fremdkörper, dem einfach das Leben und das geschäftige Treiben fehlt. Wenigstens die Im April 1987 kam es zu dem verheerenden Brand im Foto: privat schnellwüchsigen, schlanken Hofbräukeller. Pappeln schaffen einen freundlich-sattgrünen Akzent in der Straße. J. Baier

Angelika Volmer Fachärztin für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur

· traditionelle Chinesische-Japanische Medizin · Schmerztherapie · Ernährungstherapie · Entgiftung · Vitalisierung · Wellaging Heinrich-Marschner-Straße 70, 2. OG, 85598 Baldham Telefon 0 81 06 / 3 06 26 60 www.japanischemedizin.de Sprechzeiten nach Vereinbarung · Privatärztliche Versorgung

Essen Sie so viel, wie Sie möchten! Mittagsbuffet mit Sushi € 6,50

Donnerstag – Sonntag 12.00 – 14.30 Uhr · Kinder bis 10 J. € 4,50

Schlemmerbuffet mit Sushi € 9,90

Donnerstag – Sonntag 18.00 – 22.00 Uhr · Kinder bis 10 J. € 5,50

Im August 1983 landet das Überschallflugzeug Concorde zum ersten Mal in Riem. Foto: Privat

Truderinger Str. 212 (ehemals Tanzlokal), 81825 München Parkplätze vorhanden, Telefon 0 89/45 14 51 86 Feiern Sie bei uns Geburtstag, Kommunion, Firmung, Taufe…

Der Kirchturm der katholischen Pfarrgemeinde St. Rita in Bogenhausen entsteht. Foto: ikb

1 Jahr Minigolf in Vaterstetten

:_[C”dY^d[h=hkdZ?cceX_b_[d 8Wkjh][h7=]hWjkb_[hjZ[d C”dY^d[hMeY^[dWdp[_][hd 8[_if_[b[Wkikdi[h[c?cceX_b_[d#7d][Xej0 ;_][djkcime^dkd][d _dKdj[hX_X[h]" &./%*+*+*,+&

;_][djkcime^dkd][d C”dY^[d#EX[h\^h_d]" &./%*++&+&))

www.minigolf-vaterstetten.de

schräg gegenüber ALDI/Reitsberger Hof Kontakt und Reservierungen unter: 0 81 06 / 39 66 01 oder 01 72 / 8 43 08 91, info@minigolf-vaterstetten.de ÖZ: Täglich 14.30 – 22.00 Uhr, in den Schulferien 10.00 – 22.00 Uhr


010 2 . 7 0 . 4 2 IS B VOM 22.07.

VORTEILSTAGE* MIT SCHAUSONNTAG

Schau-am g sonnta ur bei n . 25.07 utz in X X XL eim! Aschh

XXXL VORTEILSANGEBOT Seersucker-Bettwäsche-Garnitur, 100% Baumwolle, mit Reissverschluss, ca. 135 x 200 und 80 x 80 cm 40960871_01-03

XXXL FARBAUSWAHL

35,90

JE

SIE SPAREN

9

99 72%

E 50 0,-

XXXL VORTEILSGUTSCHEIN

Größter

RZ PREISSTUen !

LA0005000

Im Wert von

1)

Gültig . 07 bis 24. ! 2010

AB A B EINEM EINKAUFSWERT INKAUFSWERT VON % % 250,AUF A UF ÜBER 400 LIEFERANTEN

aller Zeit

1) Nähere Bedingungen und ausgewählte Lieferanten finden Sie im Internet unter www.xxxlmoebelhaeuser.de/ aktionsbedingungen. Pro Einkauf und Kunde nur ein Gutschein einlösbar. Gültig bis 24.07.2010.

SEERSUCKER-BETTWÄSCHE-GARNITUR

XXXL VORTEILSANGEBOT Afghan Beloutsch, 100% Schurwolle, handgeknüpft, jedes Stück ein Unikat, ca. 80 x 130 cm 80730007_01

XXXL VORTEILSGUTSCHEIN

X X XL MUSTERAUSWAHL

E 100 0,Im Wert von

LA0010000 1)

149,-

JE

34

SIE SPAREN

90 70%

SCHURWOLLE

Größter

PREISSTURZ n!

AB A B EINEM EINKAUFSWERT INKAUFSWERT VON % % 500,AUF A UF ÜBER 400 LIEFERANTEN

aller Zeite

AFGHAN BELOUTSCH, CA. 80 X 130 CM

1) Nähere Bedingungen und ausgewählte Lieferanten finden Sie im Internet unter www.xxxlmoebelhaeuser.de/ aktionsbedingungen. Pro Einkauf und Kunde nur ein Gutschein einlösbar. Gültig bis 24.07.2010.

XXXL MARKTSONNTAG AUSSERDEM ZU GAST BEI XXXLUTZ IN ASCHHEIM: DIE ECHTE GILDE DER MARKTSCHREIER. MIT FISCHMARKT UND MARKTSCHREIERWETTBEWERB.

GROSSER, TRADITIONELLER MARKTSONNTAG MIT AUSSTELLERN AUS DER UMLIEGENDEN REGION: Nur am 10 .20 25.07 hr bei U ab 12 utz in XXXL eim! Aschh » SÜSSWAREN

» OBST UND OLIVEN

» MARMELADE

» KINDERTRACHTEN

» SEIFENPRODUKTE

» METZGEREIPRODUKTE

» SOCKEN » TÖPFERWAREN » SCHMUCK » RINDENPRODUKTE » BLUMEN

Gültig . 07 bis 24. ! 2010

» KRÄUTERBONBONS » NATURHEILMITTEL » KÄSE » EIER UND GEFLÜGEL » GEWÜRZE

» RÄUCHERFISCH » TIROLER SPEZIALITÄTEN ... UND VIELES MEHR!

Vom 0 01 22.07.2.2010 7 bis 25.0XLutz in bei X X heim! Asch

XXXL VORTEILSGUTSCHEIN

E 1000 0,Im Wert von

LA0100000 1)

AB A B EINEM EINKAUFSWERT INKAUFSWERT VON % % 3.000,AUF A UF ÜBER 400 LIEFERANTE

Gültig . 07 bis 24. ! 2010

1) Nähere Bedingungen und ausgewählte Lieferanten finden Sie im Internet unter www.xxxlmoebelhaeuser.de/ aktionsbedingungen. Pro Einkauf und Kunde nur ein Gutschein einlösbar. Gültig bis 24.07.2010.

XXXL SCHLEMMERANGEBOT

XXXL SCHLEMMERANGEBOT

XXXL GESCHENKGUTSCHEIN

Eine Tasse Kaffee und ein Stück Rhabarber Kuchen

Putengeschnetzeltes in Champignon-SpeckRahmsoße mit Spätzle

Schwimmtier „Biene“, ca. 28 cm ø

1

99

2

99

PREIS PRO PERSON

Symbolfoto. Gültig von Fr., 23.07., bis So., 25.07.2010.

Symbolfoto. Gültig von Fr., 23.07., bis So., 25.07.2010.

PREIS PRO PERSON

G R AT

m Nur vo bis . 22.07 010! .2 24.07

IS!

Abbildung ähnlich. Solange der Vorrat reicht. Nur gültig vom 22.07. bis 24.07.2010. Pro Person nur ein Gutschein einlösbar, bei XXXLutz in Aschheim und München/Theresienhöhe.

Alle Preise sind Abholpreise. Solange der Vorrat reicht. Angebote gültig bis 24.07.2010. I29-0-F

XXXLutz Aschheim | Anfahrt über Anschlussstelle Kirchheim, Aschheim-Süd | Eichendorffstr. 40 | 85609 Aschheim | Tel. (0 89) 9 40 05 87 - 0 | Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10.00–20.00 Uhr, Sa. 9.30–20.00 Uhr | aschheim@xxxlutz.de | XXXLutz München | Theresienhöhe 5 | 80339 München | Tel. (0 89) 51 05 - 0 | Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 10.00–20.00 Uhr, Sa. 10.00–20.00 Uhr | muenchen@xxxlutz.de

*AM 25.07. HAT XXXLUTZ IN ASCHHEIM VON 11.00 BIS 18.00 UHR FÜR SIE GEÖFFNET! (KEINE BERATUNG, KEIN VERKAUF) RESTAURANT GEÖFFNET!

DIE XXXL MÖBELHÄUSER. DIE MIT DEM ROTEN STUHL.


30

Die 1980er-Jahre im Stadtteil Werner van der Weck, Erster Bürgermeister von Feldkirchen: Die Gemeinde Feldkirchen gratuliert dem ›Münchner Wochenanzeiger‹ zum 60. Geburtstag! Für Feldkirchen war es vor 60 Jahren nicht einfach, die Infrastruktur für einen Ort mit 2.400 Einwohnern aufzubauen, betrugen doch die Gewerbesteuereinnahmen im Jahre 1950 lediglich 29.873,27 DM. In den 50er und 60er Jahren konnten Grundstückskäufe getätigt werden, die für die Errichtung des Friedhofes, der Schule, der Sportanlage, des Wasserwerkes dienten. Zur Behebung der Wohnungsnot wurde von der Gemeinde bereits 1952 der Gemeinnützigen Baugenossenschaft ein Grundstück mit 14.000 m² übereignet. Wenn man bedenkt, dass die Gemeinde nach der Währungsreform mittellos war, wurde bereits in den 50er-Jahren Beachtliches geleistet. Eingeschränkt war die Entwicklung durch den Flughafen Riem. Nach dessen Umzug konnte die Ortsplanung weiter betrieben werden, die notwendigen Infrastrukturmaßnahmen – insbesondere Kinderbetreuungseinrichtungen – erfolgten und führten dazu, dass Feldkirchen heute eine der jüngsten Gemeinden im Landkreis ist. Die Strukturplanungen zur Ortsentwicklung zeigen, dass sich Feldkirchen bei Ausweisung neuer Wohngebiete noch bis zu einer Einwohnerzahl von ca. 10.000 in den nächsten Jahrzehnten entwickeln könnte. Voraussetzung ist, dass die Einnahmen insbesondere aus der Gewerbesteuer auch in Zukunft eine solide Basis für die Finanzierung bieten.

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Das Klinikum ist fertig Bogenhausen in den Jahren 1980 bis 1990

Bogenhausen · Im April 1980 wurde Münchens bis heute einziges Wellenbad eröffnet, das Cosima. 1983/84 entsteht die »Selbsthilfesiedlung« Daglfing für städtische Angestellte und Beamte westlich der Schichtlstraße. Der Friedensengel, anno 1899 enthüllt, wird 1983 nach seiner Restaurierung wieder aufgesetzt. Kurz vor Weihnachten 1983 nimmt das Klinikum Bogenhausen – Grundsteinlegung war 1977 – seinen Betrieb auf. Infolge davon werden die Baracken des aufgelösten Kranken-

hauses Oberföhring fortan zum Bürgerpark mit Heimstatt für viele Vereine. In den Jahren 1984 bis 1986 entsteht die Gartenstadt Johanneskirchen, von 1983 bis 1991 wird von Josef Schörghuber der Zamilapark mit viel Grünflächen und See gestaltet. Hohe Wellen schlug damals dieses Projekt unter dem Stichwort Baulandgeschenk-Affäre. Zu Institutionen im täglichen Leben haben sich im Laufe der Zeit zwei Einrichtungen entwickelt: Einmal der stetig mehr Kunden anlockende Wochenmarkt im Arabella-

Der Eingang des Klinikums Bogenhausen heute. 1983 wurde der Betrieb aufgenommen. Foto: ikb park (ab Oktober 1987) und der im selben Jahr eröffnete Der Bürgerpark Oberföhring: viele Vereine haben Burger King an der Eggenhier eine Heimstatt gefunden. Foto: ikb feldener Straße in Zamdorf

Ganzjährigen Spaß für unsere kleinen und großen Pferde- und Naturliebhaber.

– eine der ersten Fast-FoodFilialen überhaupt dieses USamerikanischen Unternehikb mens in Deutschland.

Gratulation.

*

20% auf alles.

Neben Longenunterricht bieten wir tägliche Gruppenreitstunden und Lehrgänge an. Auch können hier Lehrgänge mit der Prüfung zum Kleinen/Großen Hufeisen, zum Deutschen Reiterpass oder zum Deutschen Reit- und Longierabzeichen absolviert werden. Da es in unserem Team auch begeisterte Kutschfahrer gibt, wird das Deutsche Fahrabzeichen einmal im Jahr angeboten.

10 Jahre Renate Seethaler 48 Jahre Schuh Ruhfaß 60 Jahre Bogenhausener Anzeiger *gültig vom 21. bis 31. Juli 2010 Schuh Ruhfaß

Renate Seethaler Ostpreußenstraße 40, Tel. 93 25 59 81927 München-Denning

Mo.-Fr. 8 30-1230, 1430-1800 Sa. 8 30-1200

P

eigene Parkplätze direkt vor der Tür


*5266(575$',7,21(//(5 0$5.762117$*0,7h%(5 0$5.767b1'(1$0 ,1$6&++(,0 0,7$8667(//(51$86'(580/,(*(1'(15(*,21 ‡6‰ZDUHQ ‡.LQGHUWUDFKWHQ ‡6RFNHQ ‡7|SIHUZDUHQ ‡6FKPXFN ‡5LQGHQSURGXNWH ‡%OXPHQ

‡2EVWXQG2OLYHQ ‡6HLIHQSURGXNWH ‡ .UlXWHUERQERQV ‡1DWXUKHLOPLWWHO ‡.lVH ‡(LHUXQG*HIOJHO ‡0HW]JHUHLSURGXNWH

‡*HZU]H ‡0DUPHODGH ‡5lXFKHUILVFK ‡7LUROHU6SH]LDOLWlWHQ  XQGYLHOHVPHKU

$0 $%8+5

75$&+7(167$1'

6h66:$5(167$1'

.b6(67$1'

7g3)(567$1'

2%6767$1'

0$50(/$'(167$1' $X‰HUGHP]X*DVW EHL;;;/XW]LQ$VFKKHLP 'LH(FKWH*LOGHGHU0DUNWVFKUHLHU 0LW)LVFKPDUNWXQG0DUNWVFKUHLHU ZHWWEHZHUE

6&+08&.67$1'

63(=,$/,7b7(167b1'(

0$5.76&+5(,(5:(77%(:(5%

'HU0DUNW¿QGHWDXIGHP*HOlQGHYRQ;;;/XW]LQ$VFKKHLPVWDWW$QIDKUWEHU$QVFKOXVVVWHOOH.LUFKKHLP$VFKKHLP6G_(LFKHQGRUIIVWU_$VFKKHLP


32

Die 1980er-Jahre im Stadtteil

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Lautes und Malerisches Von Gasteig, Künstlerszene und Max-Weber-Platz

Luise Kinseher, Kabarettistin: Was wäre ich nur ohne die Münchner Wochenanzeiger! Wenn ich die Neuigkeiten zwischen New York und Shanghai nicht mehr hören mag, dann schlag ich die Wochenanzeiger auf und erfahre endlich die wichtigen Dinge des Lebens: Ob im Garten nebenan ein Igel entlaufen ist, was es heute Mittag im Möbelhaus zu essen gibt und wer gerade gegenüber einen neuen Laden aufmacht. Alles Gute zum 60. und geht bloß noch nicht in Rente!

Fahren Sie vor Ihrer ANGST weg! – Mobilität, Freiheit, Lebensfreude…(er)fahren Sie hier. – Wiedereinsteiger – nur Mut… Jetzt erst recht! – Unfalltraumata? Praktische Lösungen… Jetzt hier… – Gutscheine – ICH KENNE DA JEMANDEN, DER BRÄUCHTE…

☎ 0173/3 7126 00 • Web: www.if-concept.de

Haidhausen · Das »Gasteigspital« von 1862 am »gachen Steig« gegenüber der einstigen Leprosenkirche St. Nikolai und der Altöttinger Kapelle ist Ende der 70er-Jahre abgebrochen worden, um dem akustisch umstrittenen, überdimensionierten, an eine Festung erinnernden, im November 1985 mit einem großen Festakt offiziell eröffneten Gasteig-Kulturzentrum Platz zu machen. Es wirkt aus der Nähe bedrohlich und abweisend, wenn man sich an das viel niedrigere »Altersheim am Gasteig« erinnert. * Wo noch 1982 die städtischen Verkehrsbetriebe an der Seeriederstraße den Straßenbahnbetriebshof mit den Standplätzen und der Schienenharfe für Dutzende von Trambahnen unterhalb der alten Haidhauser Dorfkirche und dem Friedhof hatten, sind 220 Wohnungen für Sanierungsbeteiligte entstanden. Sie hatten ihre bisherigen Wohnungen in Haidhausen für die Restaurierung der 100-jährigen Mietshäuser durch die Münchner Gesellschaft für Stadterneuerung (MGS) aufgegeben und sind hier eingezogen. Meist wollten sie nicht mehr in ihre alten Wohnungen zurück. Was letztlich aus den verlassenen, denkmalgeschützten Verwaltungsgebäuden der Verkehrsbetriebe an der Schlossstraße wird, steht in den Sternen … * So mancher malerische Winkel ist im Laufe der letzten Jahrzehnte verschwunden; der Druck durch die Investoren war zu groß und das finanzielle Angebot für manchen Hauseigentümer doch zu verlockend. Wo noch vor wenigen Jahren in den Hinterhöfen der großen Mietshäuser mit ihren historisierenden Fassaden aus der Zeit zwischen 1870 und 1920 die alten, von den Handwerkern aufgegebenen Werkstätten der Haidhauser Künstlerszene als willkommener Unterschlupf dienten, sind nach der Nie-

derlegung dieser preiswerten, wenn auch etwas heruntergekommenen Bausubstanz hochpreisige Mietoder Eigentumswohnungen

tischen Treiben mit stoischer Gelassenheit zu. * Verschwunden ist in den 80er-Jahren leider der sams-

tägliche, malerische Flohmarkt in den LagerhallenHöfen auf dem Gelände der einstigen Unionsbrauerei in der Einsteinstraße. J. Baier

Früher ein Straßenbahnhäuschen, heute der markante Zugang zun U-Bahnhof am Max-Weber-Platz. Foto: MünchenVerlag entstanden. Und so wurde natürlich ein aufgelassenes Verwaltungsgebäude der Stadtwerke Ecke Einsteinund Schlossstraße, wo vor 1900 die Pferdetrambahn ihre Remisen hatte, zur willkommenen und günstigen Gelegenheit, es für Aktivitäten der Künstlergruppe »1Stein 28« zu nutzen, auch wenn es keine Heizung mehr für die kalte Jahreszeit, dafür aber viel Platz zur künstlerische Entfaltung gibt. * Der Max-Weber-Platz, auch als »Haidhauser Stachus« bezeichnet, hat 1988 seine U- Luftbild von 1983: Links die Kirchenstraße, rechts die Bahn-Station bekommen. jetzige Einsteinstraße, früher Äußere-Wiener-Straße, Trotzdem hat der Verkehr im Vordergrund das Straßenbahndepot. Foto: Privat gewaltig zugenommen; es ist sehr laut geworden. Und dennoch sitzt man an schönen Tagen in den Abgasschwaden der an den Ampeln wartenden Fahrzeuge vor den Cafés und ImbissStuben und schaut dem hek-

Münchner Schulstiftung – Ernst v. Borries –

Ihr Kind – ganz individuell gefördert!

Privatgymnasium Dr. Florian Überreiter (staatlich genehmigt) Abschlüsse Abitur im NTG, WSG-W, SG-E Mittlere Reife (M-10-Abschluss) Ganztags- nach eigenem innovativen, pädagogischen Modell, schule/ Frühstück, Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, -betreuung individuelle Förderung, Präsentationstechniken, „Lernen lernen“, Gewalt- und Drogenprävention Schulpsychologe professionelle Hilfestellung, Schullaufbahn- und Erziehungsberatung, Legasthenikerberatung

Probeunterricht nicht geschafft? Geben Sie Ihrem Kind eine Chance! Wir tun es auch.

>>> Jetzt informieren >>> Pariser Straße 30 – 81667 München (Haidhausen) 089 45244560 – www.ueberreiter.de

Früchte Westermeier e. K Obst und Gemüse von bester Qualität Aus integriertem Anbau Natürliche Schädlingsbekämpfung Inhaber: Balling, Stephan Ostpreußenstraße 23 · 81927 München Telefon 0 89/93 67 47 · Telefax 0 89/9 39 19 77

Im April 1987 brannte der Hofbräukeller. Er konnte danach für Monate nicht genutzt werden. Foto: Privat


40 Jahre OBI n

re h Ja 0 6 u z n e r e li tu a r g Wir

r e g i e z n a n e h c Wo

! 0 0 1 ir w d in s n e m m 40 + 60 zusa 40 m Leinenlänge 40 cm

Gewicht ca. 9 kg

92-teilig

11 Stufen

119), )

100,10

79), )

77 cm

inkl. Bodenhülse

60,60

Wäscheschirm Linomatic M400 Saubere Leinen – saubere Wäsche! Leichtes Öffnen und Schließen durch Easy-Lift-System, dauerhafte Leinenspannung. Schmutzgeschützte Leinen, ahhrung hrungg ddes es Zugseils. Zugs Zu gseils. EAN 4006 4006501852458 400650185245 65018 rasenmähergeschützte Verwahrung

Werkzeugkoffer 92-tlg. tlg Basi Basic ic 313 cm

Metallkoffer mit 2 schienengeführten Schubladen, 3 Einlagen mit Werkzeug, Farbe: blau, Inhalt: 1/2¨ + 1/4¨ Steckschlüsselsatz, Stift-Gabel-Gabelringschlüssel, Bit, Bithalter, Schraubendreher, Rollgabelschlüssel, Zangen, Hammer, uvm. Art.-Nr. 9927351

Aluteleskopleiter 11-stufig

50 % mehr Inhalt höchste Deckkraft

mit Infrarotfernbedienung

Hochwertige, wetterbeständige Legierung, neueste Technologie durch patentierte Stufenregulierung in der Höhe und im Einschub, einfach zu lagern, bequem zu transportieren und leicht im Gebrauch. Nach EN 131. EAN 8717568793375

XXL 15 Liteer

38 cm

100,10

100,10

Standventilator

49 cm

Qualitativ hochwertiger Standventilator mit Infrarotfernsteuerung, runder Glasfuß, 3 Geschwindigkeiten, höhenverstellbar, Oszillation rechts, links, oben, unten, ionisierend mit Duftzerstäuber, Programmierung bis zu 7,5h. EAN 4032947611830

Solange der Vorrat reicht. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten. Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung. Die Preisangaben verstehen sich in Euro. Alle Artikel ohne Dekoration. Besuchen Sie uns im Internet: www.obi.de

Diese Angebote finden Sie ab 21.07.2010 in den OBI-Märkten: München: Lerchenauer Str. • Meglingerstr. • Westendstr. sowie: Dachau • Eching • Freising • Germering • Haar Martinsried • Unterhaching • Unterföhring

128 cm

Top-Preis

49), )

99

Sie sparen 9,

40,-

Waand W nd- uunndd D Deecckkeennffaarrbbe „Alpinaweiß

“ 15 Liter Deckvermögen KKlas lasssee 1 nach DIN-EN 13300 bei eine r Ergieb iebigkeit von 2 Umweltschonend, da emissions arm – ausgezeichnet mit dem Bla ca. 7,0 m /l. uen Engel. Leicht zu verarbeiten, wasserverdünnba r, scheuerbeständig, tropfgehem mt, geruchsneutral, atmungsaktiv. (1 Liter = € 2,67). EAN 4001244699193


34

Die 1990er-Jahre im Stadtteil

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Waldemar Hartmann, Sportjournalist: 60 Jahre auf dem Markt, ob als Zeitung oder als Produkt, dann kannst Du nicht schlecht gewesen sein, dann bist Du ein gutes Produkt. Und als 62-Jähriger kann ich das beurteilen! Als ich in der Türkenstraße gewohnt habe, hatte ich Euch auch immer gern im Briefkasten. Ihr seid jung geblieben und ihr werdet immer noch gerne gelesen und immer noch gern beworben, sonst gäbe es ja die Wochenanzeiger nicht kostenlos.

In den 90er Jahren verließen eine Reihe berühmter Münchner ihre Stadt Aber Bier wird in Haidhausen noch für immer. Sie alle fanden ihre letzte Ruhestätte auf Haidhausen · Eines der und daher kühlen Bierkeller, dem Prominenten-Friedumfangreichsten Sanie- die man eigentlich zuschüthof bei der kleinen Kirche St. Georg. Fotos: ikb rungsprojekte der Münchner ten wollte, glücklicherweise Gesellschaft für Stadterneue- erhalten geblieben. Sie sind rung (MGS) wurde im Som- jetzt für den kulturellen Bemer 1994 fertiggestellt. trieb in Besitz genommen Neue Wohnbauten zwi- worden. schen Kirchen- und Einstein- Ein nicht immer ganz leichstraße und das »U5«, eine tes Unterfangen; ein Bierkelrenommierte Ausbildungs- ler ist eben keine Konzertstätte für Grafik-Design halle oder für eine Theaterund kreative Werbegestal- vorstellung geeignet. tung. Der altbekannte BrauereinaAber im Untergrund sind die me »Unionsbräu« ist bei der alten, mit Ziegeln gemauer- Fusion 1922 im bekannteren, ten Gewölbe der alten, im- aber im 1. Weltkrieg wirtmer noch etwas feuchten schaftlich schwer angeschla-

Bierkeller als Konzerthalle

Die Seer, österreichische Folk-Pop-Band: Wohlfühlgfühl – so heißt unsere neue CD und genau das vermittelt auch der Münchner Wochenanzeiger seit 60 Jahren. Dazu gratulieren wir und haben einen Wunsch: Bleibt weiterhin so nahe an den Menschen wie bisher!

immer gebraut genen, weil exportorientierten »Löwenbräu« aufgegangen. Wiederbelebt wurde der alte Name einige Jahre nach der Gebäudesanierung durch die MGS Ende der 80er Jahre mit der Eröffnung der Gaststätte an der Einsteinstraße im Juli 1991 durch den Wiesenwirt des Löwenbräuzeltes Wiggerl Hagn, der seitdem in den Kellergewölben wieder ein naturtrübes, süffiges Hausbier brauen lässt, das man gleich neben dem Sudkessel J. Baier kosten kann.

r r ige ! n e W che rtn nze um s a a ä ün m P hen ubil w re c J o se r W um n u ne e z ch Gut n ü s M lle a ir

CN€OOPANCAJQOO6 HA?GANQJ@BNEO?D

JQNDEAN .  O P Q J @ A J

L L=N G A J

GKOPAJHKO 

/ , , ,  L= N G L H {P V A

JAQLANH=?D - . 1  C A O ? D { B P A     I  K* Ë  O = * > E O  . ,  Q D N  C A € B B J A P     S S S* A E J G =Q B O ? A J P A N) J A Q L A N H = ? D * @ A

VAJPNQI

Q1

WORLD OF SHOPPING


GRATULATION!

60 JAHRE

MÜNCHNER WOCHENANZEIGER

E R H A J G I Z H C E S R Ü F E K DAN ! G N U T T A T S R E T H C I R E B E L A LOK

86316 FRIEDBERG

ÖFFNUNGSZEITEN

Telefon 0821-6006-0

Mo bis Fr: 10.00 bis 20.00 Uhr Samstag: 9.30 bis 20.00 Uhr

Augsburger Str. 11-15

85599 PARSDORF Heimstettener Str. 10 Telefon 089-90053-0

www.SEGMUELLER.de


36

Die 1990er-Jahre im Stadtteil Heinz Hilger, Erster Bürgermeister von Kirchheim-Heimstetten. »Im Namen der Gemeinde Kirchheim möchte ich Ihnen ganz herzlich zu diesem Jubiläum gratulieren. Die vergangenen 60 Jahre waren in unserer Gemeinde eine Zeit großer Veränderungen. Nach dem Krieg war Kirchheim noch ein kleines, ländliches Dorf – nein, eigentlich zwei ländliche Dörfer. Denn damals gab es noch Kirchheim und Heimstetten, die als selbstständige Gemeinden eigene Infrastruktureinrichtungen wie etwa zwei Feuerwehren und zwei gesonderte Rathäuser unterhielten. Die Zusammenlegung fand 1978 statt und damals versuchten zwei Kommunen das Beste aus einer Lösung zu machen, die zunächst eher eine von oben angeordnete MussEhe als ein Herzenswunsch der Bürger war. Mittlerweile haben sich die beiden Nachbargemeinden aneinander und an die in vielerlei Hinsicht durchaus praktische Gemeinsamkeit gewöhnt. Statt einer Dorfschule gibt es heute drei modern eingerichtete Schulen und ein Gymnasium; für die wachsende Einwohnerschaft wurde eine zeitgemäße Infrastruktur mit Sportstätten und Kinderbetreuungsmöglichkeiten, einem neuen Friedhof, einem Jugendzentrum und einem Seniorenheim geschaffen. Von der modernen Infrastruktur und der verkehrsgünstigen Lage profitierten alle Bürger. Heute zählt Kirchheim rund zehnmal so viele Einwohner wie vor 60 Jahren. Im Gemeinderat und mit den meisten Einwohnern sind wir uns einig, dass ein mäßiges und infrastrukturverträgliches Wachstum weiterhin erwünscht ist. Wir wollen nicht mehr zurück zum Dorfleben, sondern eine moderne Wohngemeinde in einer wirtschaftlich leistungsfähigen Region bleiben. Wir freuen uns, dass Kirchheim in den letzten 60 Jahren eine lebenswerte Gemeinde für unsere Bürger und ein attraktiver Standort für das Gewerbe in verkehrsgünstiger Lage geworden ist«.

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Flughafen geht – Messe kommt Von 1990 bis 2000 gibt es große Veränderungen

Bogenhausen · Prominenten-Friedhof – so wird im Volksmund der Gottesacker an der Kirche St. Georg genannt. Viele Münchner Persönlichkeiten haben dort ihre letzte Ruhestätte. Auch in dieser Dekade hieß es Abschied nehmen von Bekannten, darunter Volksschauspieler Walter Sedlmayr (Juli 1990), Bauunternehmer Josef Schörghuber (Mai 1995) oder Monaco-Franze Helmut Fischer (Juni 1997).

Daglfing, Englschalking und Johanneskirchen – die Namen dieser drei Bogenhausener Stadtteile sind mit der Eröffnung des Flughafens Franz-Josef-Strauß im Mai 1992 vielen Menschen geläufig: Die Linie S8 zum Airport hält an diesen Orten, deren Bahnhöfe immer noch den Vorortbahn-Charme aus den Siebzigerjahren ausstrahlen. Eine weitere Verkehrsader, die Autobahn A94, stückweise Verbindung von München nach Passau, ist mit Verlage-

rung der Messe seit 1998 die wichtigste – und zum Leidwesen vieler Anwohner lärmintensive – Erschließungsstrecke zum internationalen Ausstellungsgelände und der dortigen neuen Wohngebiete. Seit 1988 bis 1999 wurde im Stadtbezirk 13 die Siedlung Johanneskirchen West erbaut, und mit dem ungarischen Generalkonsulat an der Vollmannstraße kam 1990 in Bogenhausen eine weitere Ländervertretung ikb hinzu.

Der alte Riemer Flughafen in einer Zeit, als Fliegen noch etwas ganz Besonderes war. Foto: privat

München Radlkoferstraße 2 · 81373 München Telefon 0 89 / 21 26 71- 0 · Fax 0 89 / 21 26 71- 71

www.hammersen-rechtsanwaelte.de Wirtschaftsvertragsrecht Arbeitsrecht

Bank-/Kapitalmarktrecht Gesellschaftsrecht

Telefon 089/77 10 20 Telefax 089/77 46 50

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-19.00 Uhr, Sa. 10.00-15.00 Uhr

ige Einfach bähr en ng Serviceleistu

SSV

10 %

 Bettenfedernreinigung SSV-Nachlässe  Bettwäscherei Bet tw  eigene Nähwerkstatt äsc he  Abholservice en s Kis  Zustellservice

%

llWo ken dec

 Sondergrößen für viele Artikel  individuelle en Fachberatung ratz Mat  Montageservice

%

%

Ihr Schlafspezialist

bis 28.8.2010 SSV-Nachlässe

H A M M E R S E N R E C H T S A N W Ä LT E

Lindwurmstraße 125-127 Nähe U-Bhf. Goetheplatz

50%

60. FIRMENJUBILÄUM

Heimstetten · Am 30. Juni 1991 wird die Kirche St. Peter durch Friedrich Kardinal Wetter geweiht. Die Katholische Kirche in Heimstetten wurde von dem bekannten Architekten Alexander von Branca entworfen und gebaut. Ihr schlanker, weißer Campanile-Glockenturm ist im Münchner Osten weithin sichtbar. Am 9. November 1997 weiht Pfarrer Wagner einen Brunnen auf dem Kirchplatz. Daran angebracht ist heute In den 90ern steht in Anzing der Ausbau der Kindereine Erinnerungstafel an die gärten im Blickpunkt. Nach St. Michael folgen die »Arche NOAH« und das AWO-Kinderhaus. Foto: privat Spenderin.

SONDERPREISE

ZUM

SSV-Nachlässe

r.de

wochenanzeige

Kirchenweihe

20%

WIR GRATULIEREN DEN MÜNCHNER WOCHENANZEIGERN

Hochwertige Markenartikel

60% reduziert bis zu

30%

artikel Synthetik Handtüc her

SSV-Nachlässe Daunendecken Duschtücher Bettgestelle

% www.betten-baehren.de Lattenroste

u.v.m.

Bähren-Ticker: Die Münchner Wochenanzeiger – ein guter Partner in Sachen Werbung


60 Jahre Wochenanzeiger und 60 Jahre Adler.

)HLHUQ6LHPLW Freuen Sie sich auf dieses sensationelle JubiläumsAngebot! Noch mehr Trachtenmode für jeden Anlass und alles was dazugehört finden Sie besonders günstig bei Adler – natürlich auch für Herren.

3mit Pailletten bestickt, in den Farben rot, silber oder oliv, Gr. 32 – 42

Aktionspreis mit Kundenkarte*

60.ums ä l i b Ju EIS

R SPARP

9999**

* Die Kundenkarte erhalten Sie kostenlos in Ihrem Adler-Modemarkt. Sie bietet Ihnen 3 % Rabatt auf all Ihre Einkäufe und viele weitere Vorteile. ** Originalpreis

60 JAHRE ADLER 80335 München, Elisenstr. 3a • 85386 Eching-Ost, Heisenbergstr. 6 82008 Unterhaching, Grünwalder Weg 31 • www.adlermode.com


.– Do., 22. 07

Guts-Gold Hähnchen bratfertig, tiefgefroren

1.200-g-Stück 1 kg = 1,49

1,79

. 2010

Mi., 28. 07

Agrarfrost Knusper-Frites

Pangasius-Filets »La Perla«

Cocktail-Shrimps »La Perla«

tiefgefroren

tiefgefroren

gekocht, geschält, tiefgefroren 100/200 p. lb Abtropfgewicht 800 g

750-g-Beutel 1 kg = 1,32

–,99

Conditorei Müller Coppenrath & Wiese 10 bayrische Brezen »Unsere Goldstücke« zum Selberbacken, tiefgefroren

4,99

Iglo Fischstäbchen

15 Stück, 450 g 1 kg = 3,31

1,49

1.000-g-Beutel

1000-g-Packung 1 kg = 6,24

Iglo Rahmspinat »Minis«

Frosta Himbeeren

Frosta Bioland Gemüse

tiefgefroren

tiefgefroren

verschiedene Sorten, tiefgefroren

800 g 1 kg = 1,61

600 g 1 kg = 3,32

Iglo »Chicken«

Viennetta Dr. Oetker Ristorante Pizzen Langnese verschiedene Sorten

verschiedene Sorten, tiefgefroren, z.B. Mehrkornbrötchen 300-g-Packung 1 kg = 3,30

750-g-Packung 1 kg = 1,32

Coppenrath & Wiese Festtags-Torte

Ice Factory Crushed Ice oder Würfeleis

verschiedene Sorten, z.B. Käse-Sahne

–,99

versch. Sorten, tiefgefroren z.B. Crispy Chicken Original,

je 2 kg

1.400 g 1 kg = 3,56

1 kg = –,80

1,59

200-g-Packung 100 g = 1,–

versch. Sorten, z.B. Salame, 320 g, Ristorante Piccola, z.B. Peperoni-Salami, 300 g oder Ristorante Piccolisimi, z.B. Hawaii 290 g oder Bistro Flammkuchen, z.B. Elsässer Art 350 g, versch. Sorten (1 kg 5,19 {320}, 6,30 {300}, 6,52 {290}, 6,20 {305}) je Packung

Eiskalt genießen Der V-Markt in der Balanstraße jetzt mit neuem Tiefkühlbereich

Ramersdorf · Der Umbau dauert jetzt schon einige Zeit. Seit etwa eineinhalb Jahren erhält der VMarkt in der Balanstraße 50 eine Rundumerneuerung. Die Tiefgarage ist inzwischen komplett saniert und bietet den Kunden 300 kostenlose Parkplätze, die die 600 oberirdischen Plätze komplettieren. Die Fassade wird noch verschönert und auch im Innenbereich wird noch gearbeitet. »Wir sind froh, wenn Mitte Juni 2011 der Umbau komplett abgeschlossen ist«, so Marktleiter Thomas Richter. Aber Stück für Stück präsen- Klar, übersichtlich und vor allem bestens bestückt: Fotos: gh tiert sich auch schon der der neue TK-Bereich.

1,99

richtige Erfrischung. Sie können unter 185 verschiedenen Geschmacksrichtungen wählen! Auch Crushed Ice ist erhältlich. Bei den TiefkühlProdukten ebenso wie beim restlichen Sortiment sollten die Kunden auch immer auf die aktuellen Knüllerangebote achten. Auch sonst ist die Auswahl im V-Markt groß: 115.000 Artikel umfasst das gesamte Sortiment. Was viele Kunden nicht wissen: Sie können bereits um sieben Uhr einkaufen gehen; der V-Markt ist jeden Tag von 7 bis 20 Uhr geöffnet.

den tulieren a r g r i W er Münchn gern anzei Wochen sten! zum 60

550 g 1 kg = 1,80

500 ml 1 l = 1,98

–,99

–,99

Von 1969 bis 1996 Bald Neueröffnung im Europark

Ramersdorf · Die Anfänge des V-Marktes gehen zurück auf das Jahr 1865, als die Witwe Babette Kaes eine »Spezerei- und Landesproduktenhandlung« in Kaufbeuren gegründet hatte. Über die Generationen wurde das Familienunternehmen solide weitergeführt und konnte schließlich sogar expandieren. 1967 folgte die Eröffnung des ersten V-Marktes in Kaufbeuren. Was damals noch nicht abzusehen war: Heute gibt es 40 Standorte, einer der wichtigsten ist sicher der in München in der Balanstraße, der 1969 als C&C Kaes Groß-

Das Foto von 1969 zeigt den V-Markt von oben; damals hieß er noch C&C Kaes. Foto: V-Markt

neue V-Markt. Vor kurzem konnten die ersten Kunden sich im neu gestalteten Tiefkühlbereich bedienen. Die weitläufigen, großzügigen und gut zugänglichen Kühltheken bieten sage und schreibe 1.100 verschiedene Ein Blick zurück: Die Fassade in der Balanstraße in Artikel! Das Sortiment umden 70er Jahren. Foto: V-Markt fasst alle Bereiche: von Pommes frites, Fisch, Gemümarkt eröffnet worden war. entwickelt. Seit 1996 heißt se, Gebäck und Fleisch bis Seit dem Jahr 1980 ist mit C&C Kaes in München VObst und Kräuter. Horst Hermann die fünfte Markt. Im Laufe dieses Jah»Besonders beliebt ist derGeneration im Unternehmen res soll in München eine weizeit natürlich der Bereich mit tätig. Unter seiner Regie tere V-Markt-Filiale eröffnet den Eiscremesorten«, weiß wurden die Geschäftsberei- werden: im Münchner NorHallenleiterin Mira Caftanat. Auswahl aus 185 ver- Hier finden kleine und gro- Sieben Reihen Truhen umfasst der gesamte Bereich che mit Baumärkten, Tank- den im Europark (ehemals schiedenen Eissorten. stellen und Waschstraßen Euroindustriepark). ße Kunden garantiert die der Tiefkühlware.


Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Die 2000er-Jahre im Stadtteil

Franz Finauer, BĂźrgermeister von Anzing: In diesen 60 Jahren hat sich Anzing entscheidend verändert und sich von einem bäuerlichen Dorf mit 1.700 Einwohnern zu einer aufstrebenden, ländlich strukturierten Gemeinde mit 3.800 Einwohnern entwickelt. Als grĂśĂ&#x;ten politischen Erfolg in der Vergangenheit sehe ich, dass bei der Gemeindegebietsreform in Bayern die Gemeinde Anzing selbstständig bleiben konnte und nicht in eine Verwaltungsgemeinschaft mit anderen Gemeinden gezwungen wurde. Noch bis Mitte der 50er-Jahre versorgten sich die BĂźrger aus eigenen Brunnen mit Trinkwasser. Mit einer zentralen Wasserversorgungsanlage wurde ein groĂ&#x;er Schritt fĂźr Anzings Infrastruktur getan und die Versorgung mit bestem Trinkwasser auf Dauer sichergestellt. Als 1990/91 der Anschluss an die Abwasserkanalisation des Abwasserzweckverbandes MĂźnchen-Ost erfolgte, gehĂśrten die Versitz- und Dreikammerfaulgruben endgĂźltig der Vergangenheit an. Damit wurde der Schutz des Grundwassers entscheidend verbessert. Die ErĂśffnung der Autobahn A94 1989 war sehnsĂźchtig erwartet worden. Ăœber 20.000 Fahrzeuge, darunter viel Schwerlastverkehr, wälzte sich bis dahin Tag fĂźr Tag auf der B12 mitten durch unseren Ort und belastete die Menschen mit Lärm und Abgasen. Auch die Inbetriebnahme des neuen Flughafens 1992 brachte fĂźr die Anzinger eine spĂźrbare Lärmentlastung. Mit dem Bau eines herrlich am Rande des Ebersberger Forstes gelegenen Sportzentrums konnte fĂźr Jung und Alt eine bemerkenswerte Freizeitstätte geschaffen werden. Mit der Sanierung, dem Umbau und der Erweiterung des Rathauses in diesem Jahr, sind alle Voraussetzungen fĂźr ein modernes Verwaltungsgebäude fĂźr die nächsten 60 Jahre geschaffen. Mein Wunsch fĂźr Anzings Zukunft ist, dass auch im Jahre 2070 Anzing eine liebenswerte Gemeinde ist, in der man gerne wohnt, lebt und arbeitet und in WĂźrde alt werden kann, dass die Freiräume zwischen der GroĂ&#x;stadt MĂźnchen und unserer kleinen Gemeinde erhalten bleiben, dass die ›Energiewende‚ Wirklichkeit geworden und der Durchgangsverkehr aus dem Ort verschwunden ist. Dem MĂźnchner Wochenanzeiger und speziell dem Landkreis-Anzeiger herzliche GlĂźckwĂźnsche zum Geburtstag und viel Erfolg in den nächsten 60 Jahren!

39

2006 wurde in Pliening Deutschlands damals grĂśĂ&#x;te Das Forum Bogenhausen, 2009 erĂśffnet, mit der Biomethananlage mit Direkteinspeisung in das Gas- neuen Zentrale der MĂźnchner Bank, Restaurants und netz in Betrieb genommen. Foto: Gemeinde Pliening Ladengeschäften. Foto: ikb

 d [ j ^ Y _ h 9b[l[h[_d

j h [ _ b k j ]hW

 ] W j i j h k X [ =  c pk H^ZheVgZc

&

+*

W^h oj

*

* 7Z^gZYjo^ZgiZc6gi^`Zac^bEgdheZ`iG'.\Â&#x201C;ai^\kdb&.#W^h')#%,#'%&%9^Z6`i^dc^hic^X]ib^iVcYZgZcGVWViiZc`dbW^c^ZgWVg# &ojbZ[[Z`i^kZc?V]gZho^chkdc%!.Hdaao^ch%!-.AVj[oZ^i.BdcViZ0kdc)!.Hdaao^ch)!,.AVj[oZ^i&-BdcViZ0kdc+!.Hdaao^ch+!+.AVj[oZ^i ')BdcViZ0kdc.!.Hdaao^ch.!),AVj[oZ^i,'BdcViZ#AVj[oZ^i+Ă&#x201E;,'BdcViZ#GViZcWZgZX]cjc\Vj[7Vh^h.!.Z[[Z`i^kHdaao^ch.!),#KZgigV\heVgicZg ^hiY^Z8dbbZgo;^cVco<bW=#HX]dcVW&%%!" #B^cYZhigViZ.!" #6`i^dccjg\Â&#x201C;ai^\^b6`i^dchoZ^igVjbkdb&.#W^h')#%,#'%&%#

-*(-+:8=>C<WZ^BÂ&#x201C;cX]Zc

(

( 

JchZgZy[[cjc\hoZ^iZc/Bd";g/&%#%%"'%#%%J]g!HV/.#(%"'%J]g ?ZYZg6gi^`ZacjghdaVc\ZKdggVigZ^X]iĂ&#x2022;6aaZEgZ^hZh^cY6W]daegZ^hZ

( 

ROLLER MĂźhldorf

( 

02/100218

A^ZW^\hig#)Ă&#x2022;IZaZ[dc/-&+*$.'),"%

Das Foto vom Isar-Hochwasser in Ismaning im August 2005, als der Seebach vor der MĂźndung in die Isar um etwa drei Meter Ăźber normal angestiegen ist, hat uns Andreas Bech geschickt. Foto: Privat


40

Die 2000er-Jahre im Stadtteil

Im September 2009 feierte die Gemeinde Ismaning Das Bergfeld in Poing birgt die historischen Schätze sein 1200-jähriges Bestehen. Foto: Gemeinde Ismaning einer RÜmersiedlung. Foto: Gemeinde Poing

SUP SUPERGĂ&#x153;NSTIG UPE PEERG RGĂ&#x153; GĂ&#x153;N Ă&#x153;NST Ă&#x153;NS NSTIG VERGLEICHEN LOHNT SICH!

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Nockalm-Quintett, Schlagerband: Die Liebe in all ihren Facetten spielt bei unseren Liedern eine tragende Rolle. Das verbindet uns mit dem Mßnchner Wochenanzeiger. Sie leben jede Woche die Liebe zu Ihren Lesern und versorgen sie mit den Neuigkeiten, die vor ihrer Haustßre passieren. Auf die nächsten 60 Jahre!

GLH6DX VFKOĂ&#x20AC;JW MHGHQ 3UHLV

Friseursalon fĂźr Damen & Herren

Haarschnitt Herren â&#x201A;Ź 10,â&#x20AC;&#x201C; statt â&#x201A;Ź 12,â&#x20AC;&#x201C; inkl. waschen

Ĺś ,PUIH\RÂ&#x2026;JOLU]LYZJOPLKLUL-HYILUHI  K Ĺś ILNYLUa[LZ2VU[PUNLU[HU(R[PVUZRÂ&#x2026;JOLU ĹśR\YaL3PLMLYaLP[LUMÂ&#x2026;YNLWSHU[L2Â&#x2026;JOLU

Haarschnitt Damen â&#x201A;Ź 16,â&#x20AC;&#x201C; statt â&#x201A;Ź 18,â&#x20AC;&#x201C; inkl. waschen

V. li.: die Telekom-Hochhäuser, die alte Haidhauser Kirche, St. Johann Baptist am Johannisplatz und das Baureferat an der FriedenstraĂ&#x;e. Foto: Privat

einlĂśsbar bis 31.12.2010

OstpreuĂ&#x;enstraĂ&#x;e 47 ¡ 81927 MĂźnchen Telefon 0 89/95 95 80 83

,JOPUN <U[LYOHJOPUN -YLPZPUNLY:[YHÂ?L .YPTTLY^LN ;LS ;LS  

^^^R\LJOLUTHYR[KL

â&#x20AC;&#x201C; Anzeige â&#x20AC;&#x201C;

Augenvermessung der besonderen Art Die Spezialisten fĂźr Âťbesseres SehenÂŤ in Haidhausen ÂťEntspannt und gut sehen funktioniert nur, wenn beide Augen perfekt und effektiv zusammenspielenÂŤ, so Holger Thoma, Inhaber des Optikgeschäftes ThomaVision in MĂźnchenHaidhausen. Ohne es zu wissen, ist dies bei vielen Menschen nicht der Fall â&#x20AC;&#x201C; und fĂźhrt trotz bester Sehschärfe zu Beschwerden, die manchmal unerklärlich sind, wie Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, brennende Augen, etc. Abhilfe kann hier ein optometrischer Sehtest schaffen. Diese ausfĂźhrliche Art der Augenvermessung wird nur bei spezialisierten Augenoptikern wie ThomaVision durchgefĂźhrt und nimmt auch mehr Zeit als die Ăźblichen Tests in Anspruch. Diese besondere Untersuchung geht weit Ăźber den normalen Sehtest, wie ihn viele kennen, hinaus, da das Binokularsehen, das 3-D-Sehen und weitere Sehfunktionen zusätzlich vermessen werden. Dieser Sehtest kann auch schon bei Kindern ab 3 Jahren durchgefĂźhrt werden. Er ergänzt die ärztlichen Voruntersuchungen hervorragend. Zudem werden berĂźhrungslose topografische Aufnahmen beider Augen gemacht, um so einen noch perfekteren GesamtĂźberblick Ăźber das Sehen des Kunden zu bekommen. Die Folge: ein beschwerdefreies und entspanntes Sehen in jedem Alter mit der richtigen Brille. Bis zum 30. 9. 2010 erhalten die Leserinnen und Leser unserer Zeitung diese Messung kostenfrei, Stichwort: Haidhauser Anzeiger.

Die Trabrennbahn machte Daglfing weltweit bekannt, aber der Verein verschuldete sich und musste deshalb Anfang 2005 das Areal verkaufen. Foto: ikb

Augenvermessung der besonderen Art

Sie mĂśchten auch besser und entspannt Sehen? Unsere spezielle optometrische Augenvermessung ist dann die richtige LĂśsung fĂźr Sie! Unsere Vermessung der Augen geht weit Ăźber den normalen Sehtest hinaus. Zudem werden Sie bei uns ausschlieĂ&#x;lich von Augenoptikermeistern untersucht und beraten. Mit dem beiliegenden Gutschein erhalten Sie unsere Messung bis zum 30.09.2010 kostenfrei. Rufen Sie gleich an und vereinbaren Sie einen Termin.

â&#x20AC;&#x153; Wir sind Ihre Spezialisten fĂźr besseres Sehen!â&#x20AC;?

â&#x153; Gutschein Ăźber eine kostenfreie, professionelle, optometrische Augenvermessung, inkl. Vermessung des beidäugigen Sehens, Messung des 3-D-Sehens, Topographie des Auges und optometrischem Messzertifikat aus Meisterhand. (Gesamtwert 79,- â&#x201A;Ź) ThomaVision ¡ Inhaber: Holger Thoma Rosenheimer StraĂ&#x;e 87 ¡ 81667 MĂźnchen www.thomavision.de ¡ info@thomavision.de Tel. 089 / 37 91 94 49 ¡ Fax 089 / 37 91 94 50

Tom Astor, Countrysänger: Happy Birthday! Alles Gute zum 60. Geburtstag und weiterhin den verdienten Erfolg. Ihr seid ein wichtiger Bestandteil der MĂźnchner Zeitungslandschaft und von groĂ&#x;er Wichtigkeit fĂźr die gesamte Veranstaltungsszene. Macht weiter so, wir brauchen euch!


Die 2000er-Jahre im Stadtteil

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

JĂźrgen Bochanski, GeschäftsfĂźhrer des EHC MĂźnchen: Als längjährigem und immer kooperativem Partner des EHC MĂźnchen gratulieren wir dem Wochenanzeiger und seinen regionalen Ausgaben herzlichst zu seinem 60. Geburtstag. Der Wochenanzeiger mit seinen vielen stadtteilbezogenen Ausgaben hat sich zu einem bewährten Informationsgeber in vielen MĂźnchner Haushalten entwickelt. 60 Jahre ist eine lange Zeit, trotzdem ist man immer modern geblieben und zeitnah an den MĂźnchner Ereignissen dran, ich lese gern meine regionale Ausgabe, besonders dann, wenn etwas Ăźber den EHC MĂźnchen drinsteht. Ich wĂźnsche eine weiterhin erfolgreiche Zeit und ein frohes Feiern zu diesem groĂ&#x;en Jubiläum.

Vor wenigen Jahren leistete sich die Gemeinde Plie- Per BĂźrgerentscheid auf 99,95 Meter gestutzt: das ning ein BĂźrgerhaus. Der Spatenstich erfolgte im Au- im November 2008 bezogene Hochhaus â&#x20AC;&#x201C; des SĂźdgust 2000. Foto: Gemeinde Pliening deutschen Verlags in Zamdorf. Foto: ikb

Partymachen statt KnĂśdel essen Erst Kunstpark Ost, seit 2003 Kultfabrik

â&#x2013;

Berg am Laim ¡ Bei vielen Anwohnern umstritten wegen des Lärms, fßr viele Mßnchner bis heute ein beliebtes Feier-Areal, auch wenn der Hauch von

Anarchie aus den Anfangsjahren lang vorbei ist: Der Kunstpark Ost, seit 2003 Kultfabrik, setzte im MĂźnchner Nachtleben jahrelang neue Zeichen.

Im September 1996 mit legendären Clubs wie ÂťBabylonÂŤ oder ÂťUltraschallÂŤ erĂśffnet, hatte Europas damals grĂśĂ&#x;tes Kultur- und Veranstaltungszentrum auf dem Gelände der ehemaligen Pfanni (Kartoffel-)Werke zum ersten Mal seine Tore geĂśffnet. Ă&#x153;ber 41 Diskotheken, Clubs, Restaurants, Kneipen, Kinos und Konzerthallen, dazu KĂźnstlerateliers und Kleinunternehmen auf 60.000 Quadratmeter mit Industriecharme machten den Kunstpark vom ersten Tag an zum ÂťMekkaÂŤ fĂźr Jung und Alt. 1996 verlagerte der seit 1993 zur Unilever-Gruppe zählende Lebensmittelhersteller Pfanni die Produktion aus seinem MĂźnchner Stammwerk nach MecklenburgVorpommern. Das leer stehende Fabrikgelände wurde an den MĂźnchner Unternehmer Wolfgang NĂśth verpachtet, der dort ein ÂťVergnĂźgungsgebietÂŤ einrichtete. NĂśth hatte bereits ErfahrunBlick auf die Baustelle des Richard-Strauss-Tunnels gen mit einem ähnlichen Richtung Norden, 2004. Seit einem Jahr rollt der Ver- Projekt auf dem Gelände des kehr hier unterirdisch. Foto: Volk Verlag, MĂźnchen ehemaligen Flughafens MĂźnchen Riem gesammelt, welches jedoch schlieĂ&#x;lich der neuen Messestadt Riem weichen musste.

41

SUPER GRATULATION ZUM JUBILĂ&#x201E;UM

Wir realisieren Wohnträume GroĂ&#x;zĂźgige WohlfĂźhlhäuser zu einem fairen Preis-/Leistungsverhältnis in BALDHAM, POING und PUCHHEIM. NDIGUNG VORANKĂ&#x153; EigenAttraktive ngen in u n h o tumsw EI H PUCH M

ch Mehr als e!infa nur gut

Herzlich Willkommen Besuchen Sie uns im Musterhaus in Poing, Forumweg 19 oder im InfobĂźro Puchheim, Roggensteiner-/Ecke LuĂ&#x;str., Sa. und So. von 14 â&#x20AC;&#x201C; 17 Uhr.

Tel.: 08 41-95 53 90

3UMMERINTHE#ITY

www.kaufeigenheime.com info@kaufeigenheime.com

HUMPLMAYRS

Krank sein kann viel Geld kosten. Deshalb brauchen Sie einen starken Partner. Die HUK-COBURG bietet Ihnen vollen Versicherungsschutz nach Ihren WĂźnschen. Zum Beispiel: Private Krankenversicherung fĂźr einen 35-jährigen Mann schon ab 89,28 â&#x201A;Ź* Gleich informieren. Wir beraten Sie gerne! * Einsteigertarif mit 1000 â&#x201A;Ź Selbstbehalt â&#x20AC;&#x201C; empfehlenswert fĂźr Selbstständige

KUNDENDIENSTBĂ&#x153;RO Sabine Ziemer Telefon 089 99300715 Telefax 089 99300716 ziemer@HUKvm.de Englschalkinger StraĂ&#x;e 245 81927 MĂźnchen Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo.â&#x20AC;&#x201C;Fr. 8.30â&#x20AC;&#x201C;12.00 Uhr Mo. u. Do. 16.00â&#x20AC;&#x201C;18.30 Uhr und nach Vereinbarung

Mittagstisch von Montag - Freitag, von 12.00 bis 14.00 Uhr

wĂśchentlich wechselnden Speisen fĂźr 4,90 â&#x201A;Ź oder 5,50 â&#x201A;Ź

jeweils mit kleinem Salat oder Tagessuppe vorab.

HUMPLMAYRS . Räterstrasse 11 . 85551 Kirchheim

Tel. 089/90504700 . www.humplmayrs.de

6ENEDIG

(OTEL0ARK)NN\\\\ .žCHTEINKL&RĂ&#x201C;HSTĂ&#x201C;CK EINECA STĂ&#x201C;NDIGE3CHIFFFAHRTAUFDER-OLDAU

(OTEL#ASTELLO\\\ .žCHTEINKL&RĂ&#x201C;HSTĂ&#x201C;CK EIN6APORET TO 4ICKETFĂ&#x201C;R3TUNDENFREIE&AHRT MITDENĂ&#x17D;FFENTLICHEN6ERKEHRSMITTELN

-ADRID

0RO0ERSONIM$:ABÂ&#x17D;

(OTEL(USA-ONCLOA\\\\ .žCHTEINKL&RĂ&#x201C;HSTĂ&#x201C;CK EINE-ADRID #ARD#ULTURAFĂ&#x201C;R3TUNDENFREIEN %INTRITTINMEHRALS-USEENUND $ENKMžLERSOWIEZAHLREICHENWEI TEREN6ORTEILENUND%RMžÂ&#x201D;IGUNGEN

gerne wßrden wir Ihnen wÜchentlich unsere Mittagskarte per Fax oder Email zukommen lassen.Wir bitten Sie, uns kurz zu informieren, ob Sie Interesse daran haben. Gerne erfßllen wir Sonderwßnsche und richten Ihre Familien-, Firmen-,Weihnachts- und Hochzeitsfeiern aus. Wir erstellen Ihnen gerne Menßvorschläge in allen Preiskategorien.

0RAG

0RO0ERSONIM$:ABÂ&#x17D;

Lassen Sie sich verwĂśhnen und geniessen Sie Ihr Mittagessen in unserem gemĂźtlichen Restaurant oder bei schĂśnem Wetter in unserem Sommergarten.

0RO0ERSONIM$:ABÂ&#x17D; ´NDERUNGUND)RRTUMVORBEHALTEN

Krankenversicherung Privat versichern beim Testsieger

'Ă&#x201C;NSTIGE&LĂ&#x201C;GESOWIEWEITERE)NFORMATIONENUND"UCHUNG

02/&)4%!-2%)3%.'-"( 3ONNENSTRASSE !SCHHEIM 4EL INFO PROlTEAMDE


42

Die 2000er-Jahre im Stadtteil

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Lauter Reizthemen Das Haidhausen der letzten Jahre

Haidhausen · Der Wiener Platz war schon immer reizvoll, seit 2003 ist es hier aber geradezu gemütlich. Eine Fußgängerzone mit freundlichem Flair ist entstanden, mit dem mittlerweile 5. Maibaum des »Vereins der Freunde Haidhausens« im Schnittpunkt der Straßenzüge, mit zusätzlichen Standerln, mit Freischankflächen und Bänken

Michael Mittermeier, Comedian: Alles Gute zum Sechzigsten. Dann müsst Ihr ja nur noch ein paar Jahre arbeiten bis zur Rente mit 67. Obwohl ich persönlich glaube, dass ihr nicht zu alt seid. Es ist gut, wenn sich Printmedien auch für das Lokale interessieren. Die ganze Welt spricht von Globalisierung, aber ein bisschen Lokalisierung kann nicht schaden. Also macht weiter so. Foto: Affonso Gavinha

Schon von weitem sichtbar: Die Sky Lounge des Telekom Centers in Berg am Laim. F.: Volk Verlag, München

Der Wiener Platz in seiner ganzen heutigen Pracht. Hier präsentiert sich München noch fast wie ein Dorf: idyllisch und gemütlich. Foto: MünchenVerlag

Erster

italienischer Heimlieferservice für Heimstetten und Umgebung.

Inhaber: Giuseppe Greco

BETRIEBSURLAUB vom 16. bis 31. August 2010 Öffnungszeiten: Sonntag bis Freitag 11 – 14 und 17 – 23 Uhr Samstag 17 – 23 Uhr Räterstraße 19 · 85551 Heimstetten Tel. 0 89/90 89 95 55 + 90 89 95 54 Fax 0 89/90 89 95 53

Die hier reich vertretene Gastronomie lädt zum Verweilen, denn man hat durch das dichte Gezweig immer noch einen Blick auf das Maximilianeum und auf die Grützner-Villa, in der auch noch der Maler Spitzweg zu Gast war, oder auf die 200 Jahre alten Herbergshäuschen »am Platzl«. An der Hochstraße in Haidhausen entsteht derzeit * das »Motel One.« Foto: Pflaum Der Johannisplatz, einst der Schlossanger der Hofmarksherrschaft, ist leider in den letzten Jahren etwas verkommen durch eine hässliche »Möblierung des öffentlichen Raums«: ein drittes Standgleis als Endhaltestelle für die Straßenbahnlinie 15 und 25 mit den entsprechenden Schaltkästen, unnötig Franziska Meyer hohe Stahlmasten für die Akazienstrasse 10 Oberleitungen; Abfallcontai85609 Aschheim ner in Geruchsweite der Tel: 089 - 45 23 19 94 Pfarrkirche, eine AbfüllanlaLassen Sie sich und Ihre Lieben ge für Splitt, Wartehäuschen mal wieder verwöhnen! mit Abfallkörben, Hochlei-

Kosmetik-Studio

60 Jahre Tradition und Innovation

rviclen e S mit knen-büge

Jetzt über 100 Einzelgrabsteine für je m 600,– Gebr. Gröger GmbH, Eichendorffstr. 4, 85521 Ottobrunn Terminvereinbarung, auch samstags unter 0 89 / 6 09 11 25 www.gebr-groeger-steinmetz.de

»Wir nehmen uns Zeit für Sie!« Wohlfühlatmosphäre pur. In dem kleinen Behandlungszimmer konzentrieren die beiden sich in gemütlichem Ambiente voll und ganz auf ihre Kunden, so dass man die Behandlung ohne störende Nebengeräusche aus

nisplatz oder am Bordeauxplatz »hinzaubern« können. * In den 60er- und 70er-Jahren gab es recht häufig Demonstrationen. In dieser Hinsicht ist es ruhiger geworden. Aber immer noch kann es in den Bürgerversammlungen heiß hergehen, wenn man etwas durchsetzen will. Brisantes Thema heute: die zweite Stammstrecke mit ihren immer neuen Varianten durch das Viertel. * Im Rückblick hat sich vieles verändert, im Straßenbild und bei den Bewohnern. Immer wird es auch Auseinandersetzungen geben um den besten Weg für das Viertel in eine gute Zukunft. Verantwortliches Handeln der Menschen wird die kleine Welt von Haidhausen weiter verändern. Neue Forderungen verlangen neue LösunJ. Baier gen.

ten e e Bet groß Teppich e e klein tigwäsch Fer

Individuelle Grabdenkmäler für jedes Portemonnaie u. a. gebrauchte u. historische Steine, Ausstellungsstücke, Felsen

Seit nunmehr zwei Jahren laden Brigitte Gstöttl und Tochter Carolin Gstöttl in ihr »Kosmetikschachterl« in Berg am Laim, in der Buchbacherstraße 8, ein. Sie bieten in ihrem kleinen, bayrischen Familienunternehmen

tungsschaltkästen vor denkmalgeschützten Wohnhäusern… In der Fülle wirkt das schlichtweg hässlich. Der Gerechtigkeit halber sei aber doch auch auf die Arbeiten der städtischen Gärtner aufmerksam gemacht, die mehrmals im Jahr und oft in nur wenigen Tagen ein prachtvolles Erscheinungsbild der Blumenrabatten in den Grünanlagen am Johan-

c

n-tro

che -was

sb – Anzeige –

einer Nachbarkabine genießen kann. Kunden schätzen besonders die idyllische Lage des »Kosmetikschachterls«, das von einem kleinen Garten gesäumt wird. Ein Stück vom Paradies, das man im Schatten des Pavillons am sprudelnden Goldfischteich genießen kann. Bei Ihrem Rundum-Wohlfühl-Paket verwöhnt Sie Diplomkosmetikerin Brigitte Gstöttl mit einer Behandlung von Gesicht und Dekolleté und einer leichten Massage, während Fußpflegerin Carolin Gstöttel Sie mit einer medizinischen Fußpflege und Maniküre von jeglichem Stress befreien kann. Ganz nach dem Motto: »Buchen Sie Ihren Kurzurlaub bei uns!«, werden Sie die Erholung schon nach der ersten Behandlung fühlen können. Beim Rundum-Wohlfühl-Paket kümmern sich Gitty und Carolin Gstöttl von Für eine Terminvereinbarung melden Foto: VA Sie sich unter Telefon 0 89 / 40 98 40. Kopf bis Fuß um Sie.

Was

htreff

Ayinger Str. 2 · Ecke Führichstr. 81671 München-Ramersdorf 0 89/45 08 28 11

Orthopädische Schuhzurichtung Marcus Jörg Mei sterbetri eb

Einsteinstraße 131 81675 München Telefon 0 89 / 47 25 26

Geöffnet von 8 – 20 Uhr Sonn- u. Feiertage 10 – 18 Uhr Parken vor der Türe Samstag geschlossen

Mo. – Fr.: 8.30 – 18.00 Uhr

Manfred Krönauer Steuerberater

Sa.: geschlossen

rung rerklä llt? e u e t S te n ers scho

Tätigkeitsschwerpunkte: Melusinenstraße 5a 81671 München  0 89 / 40 90 84 14 oder 01 73 / 5 43 67 84 www.hundesalon-maja.de auch Hausbesuche Termine nach Vereinbarung

Einkommensteuer Lohnsteuer Umsatz-/Gewerbesteuer Buchführung

Termine nach Vereinbarung

Steinhauser Straße 38 · 81677 München Mobil 01 51/ 22 68 68 68 · Tel. 0 89/4 44 46 17 36 info@manfred-kroenauer.de


Sie sind bei uns die Nr. 1!

X

-TRA

PREISOFFENSIVE Den besten Preis der Stadt* gibtâ&#x20AC;&#x2122;s bei uns auf dem Land!

G* ARANTIERT!

&ALLEINTRETEN ENNACH+AUFABSCHLUSSDER 3OLLTEINNERHALBVON4AG ALTDER7AREBEI KAUFTEN!RTIKELBISZUM%RH DASS3IEEINENBEIUNSGE MMEN ZAHLEN Sie BEKO ISLICHANDERSWOGĂ NSTIGER GLEICHER,EISTUNGNACHWE RTRAUENSBONUSEXTRA REN0REISABZĂ GLICH 6E BEIBILLERNURDENNIEDRIGE

X

-TRA

STARK IM SERVICE 5. L A N D S H U TER KUNDENSP IEGEL

Platz 1

BRANCHEN

www.biller.de

WIR SAGEN

DANKE

fßr die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit und gratulieren herzlich zum Firmenjubiläum!

ÂŽ

SIEGER

Untersucht: 6 EI NRICHT UNGSHĂ&#x201E; 82,8% Durchsch USER nit

tlicher Zufriedenh eitsgrad Freundlichkeit: 91,5% (Platz 1) Beratungsquali tät: 83,3% (Platz Preis/Leistungs verhältnis: 73,5% 1) Kundenbefragung (Platz 2) : 06/2009;Fehlerto leranz:+-2,9% Befragte (MÜbel) = 718 von N (Ges amt) = 910

MF Consulting

â&#x17E;&#x2039;

Dipl.

- Kfm. Dieter Gr www.kundensp ett iegel.de ; Tel: 099 01/948601

... X-mal

lieber zu biller!

X-TRA RABATT â&#x17E;&#x160;

50% AUF VIELE

GARTENMĂ&#x2013;BEL â&#x17E;&#x160;INKL!NZAHLUNGSRABATTUND3ELBSTABHOLER 2ABATT-ITFOLGENDEN %INSCHRĂ&#x2039;NKUNGEN'ILTNURBEI.EUKĂ&#x2039;UFENBIS"EI)NANSPRUCHNAHME KEINEWEITEREN+ONDITIONENMĂ&#x161;GLICH!USGENOMMENSINDREDUZIERTE!NGEBOTE SOWIEINUNSERENAKTUELLEN0ROSPEKTENODER!NZEIGENBEWORBENE7AREN.ICHT FĂ R0RODUKTEDER&IRMEN-"- +ETTLER 'LATZ (ARTMAN 3UNGĂ&#x161;RLUND!UmAGEN

EIN STARKES TEAM macht den Unterschied!

Mo-Sa bis 20 Uhr geĂśffnet!

$IREKTANDER"ZWISCHEN,ANDSHUTUND-OOSBURGsWWWBILLERDE -//3"52' ./2$ 7EIXERAUs-O &R 5HR 3A 5HR


44

Die 2000er-Jahre im Stadtteil

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Die A94 ist seit 1998 die wichtigste Verkehrsanbin- Die U2 fährt in den Münchner Osten. Langwierige dung zur Messe München – zum Verdruss vieler Bauarbeiten gingen voraus wie hier am U-Bahnhof Daglfinger wegen des Lärms. Foto: ikb Josephsburg, um 1994. Foto: Volk Verlag, München Dr. Otmar Bernhard, MdL (CSU): Sehr herzlich gratuliere ich Ihnen zu 60 Jahren Lokalausgaben der Münchner Wochenanzeiger! Das hohe Jubiläumsalter zeigt, welch Erfolgsmodell die Wochenanzeiger mit lokalem Fokus sind. Die einzigartige Mischung aus Anzeigen und Inseraten, aber auch aus vermeintlich provinziellen Nachrichten und Notizen aus der Stadtpolitik, dem Stadtteil und der Nachbarschaft machen meines Erachtens den Erfolg aus. Für die Arbeit eines Abgeordneten sind diese Wochenzeitungen unerlässlich, denn nur über diese und nicht über die Tageszeitungen erhält er verlässlich alle Informationen darüber, was die Menschen vor Ort wirklich bewegt. Für die nächsten 60 Jahre wünsche ich weiterhin alles Gute und allen erdenklichen Erfolg!

Der Ortsname Daglfing ist vor allem vielen Fluggäs- 1992 wurde in Ismaning der unterirdische S-Bahnhof ten ein Begriff, seit der Airport Franz-Josef-Strauß in Betrieb genommen – mit Grünzug auf dem S-Bahneröffnet und mit der S8 angebunden worden ist. ikb tunnel. Foto: Gemeinde Ismaning

60 Jahre Münchener Wochenanzeiger Wir gratulieren! Besser einkaufen.


ETerlach.de N R TE -neup

INufscenter

nka w.ei

ww

Nr. 7

PEP

3000 2 St PARK und en kPLÄTZ oste E nlos

AKTUELL Bilder und Berichte aus dem Einkaufs-Center Neuperlach

21. Juli 2010

Glanzvoll

Modebewusst

Fleißig

Ralf Dahinten hat mit der Wiedereröffnung von Aurea einen neuen Glanzpunkt gesetzt

Alexandra (6) aus Ottobrunn freut sich schon sehr auf die Modetage im pep

Technical Manager Vitus Schaller begleitet die Bauarbeiten im Kaufland-Parkhaus

Seite 4

Seite 5

Seite 8

Märchenschloss ist vom 9. bis 21. August zu Gast im pep

Unser Tipp:

Zauberhafte Sommerferien

EinkaufsGutschein

Alle Ritter, Prinzen, Prinzessinnen, Froschkönige und Märchenfeen aufgepasst, vom 9. bis 21. August ist das Zauberschloss zu Gast im pep. Am pep-point erwartet die kleinen Besucher jede Menge Spiel und Spaß in dieser Zeit im pep.

Sie möchten jemandem eine Freude machen? Dann schenken Sie doch einen pep-Einkaufs-Gutschein! Er kann an der Kunden-Information im EG in einer Höhe von 10 bis 100 Euro ausgestellt werden. Die Gutschein-Karte ist zwei Jahre gültig und nicht nur in allen Geschäften im pep einlösbar, sondern auch in über 80 weiteren ECE-Centern in ganz Deutschland! Natürlich können Sie beim Kauf auch mit EC-Karte zahlen.

Buntes Programm in der Ferienzeit Das pep bleibt in Bewegung heißt unser Motto, dazu gehört auch die Sanierung des Kaufland-Parkhauses. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren, damit das Parkhaus fristgerecht am 3. September fertig wird. Ein großes Dankeschön geht an Sie, liebe pep-Besucher, die Sie so geduldig die notwendigen Arbeiten begleiten.

Die Ferienzeit steht vor der Tür Die schönste Zeit des Jahres steht vor der Tür. Im pep finden Sie alles, was Sie für Ihre Ferien benötigen, in großer Auswahl und jetzt zum Markenfinale auch besonders günstig. Aber auch wer nicht wegfährt braucht nicht traurig sein, denn ein Bummel durch das angenehm klimatisierte pep ist immer wie ein kleiner Ausflug vom Alltag. Ob hier oder in der Ferne, ich wünsche Ihnen schöne und erholsame Ferien!

Heinrich Hasselmann, Center-Manager

Was wären echte Prinzen und Prinzessinnen ohne passende Verkleidung und natürlich ohne Krone?! Deshalb können die Buben und Mädchen täglich unter Anleitung von zauberhaften Märchenfeen und lustigen Hexen von 14 bis 17 Uhr im wunderschönen Märchenschloss glitzernde Kronen und zauberhafte Schleier basteln, die sie natürlich auch mit nach Hause nehmen können. Ebenfalls angeboten wird für die Kinder eine spannende Zauberschule, in der man seine Geschicklichkeit beim Basteln von Zauberhut und Zau-

Im Zauberschloss sind vom 9. bis 21. August alle Buben und Mädchen herzlich willkommen.

berstab ausprobieren kann. Wer hier mit von der Partie sein möchte, der sollte am 10./13. und 18. August zwi-

schen 14 und 17 Uhr ins pep kommen und mitbasteln. In einem echten Schloss dürfen natürlich auch lustige Hexen

nicht fehlen. Die freundlichen Hexen basteln und zaubern mit den Kindern im Märchen- Mit einem pep-Einkaufs-Gutschein schloss. Fortsetzung Seite 5 liegen Sie immer richtig!

Reihenweise Schnäppchenpreise

Arbeiten im Kaufland-Parkhaus gehen gut voran

Markenfinale

Sanierung des Parkhauses

Vom 22. bis 31. Juli findet im Einkaufs-Center Neuperlach wieder das beliebte Markenfinale statt. Nie hat sparen so viel Spaß gemacht, wie in diesem Jahr, warten doch die zahlreichen Teilnehmer mit Reduzierungen bis zu 70 Prozent auf. So kann man entspannt einkaufen und sich das ein oder andere schöne Stück leisten, ohne dabei die Haushaltskasse zu strapazieren. Auch für den Sommerurlaub kann man sich mit allem Nötigen noch eindecken und daIn allen Geschäften im pep wur- bei Geld für die Urlaubskasse Technical Manager Vitus Schaller überwacht die nötigen SanieFortsetzung Seite 2 rungsarbeiten am Kaufland-Parkhaus. de massiv der Rotstift angesetzt. sparen.

Alle Geschäfte auch samstags bis 20 Uhr geöffnet!

Seit dem 12. Juli sind die Arbeiten am Kaufland-Parkhaus in vollem Gange. Nötig waren diese Maßnahmen, da das Gebäude in die Jahre gekommen war. Fortsetzung Seite 8

U-Bahn: Busverbindung: 139, 195, 196, 197, 192, Metro 55

P Über 3000 Parkplätze zwei Stunden kostenlos!


PEP A KTUELL

Seite 2

Anzeigensonderveröffentlichung Südost-Kurier / Harlachinger Rundschau Bogenhausener / Haidhausener Anzeiger

Namhafte Firmen haben im pep ihre Sommerware drastisch im Preis reduziert – profitieren Sie!

Markenfinale lockt mit vielen Angeboten Heiß sind in diesem Sommer nicht nur die Temperaturen, heiß sind auch die Preise beim Markenfinale im pep. Jetzt ist die perfekte Zeit, um sich etwas Schönes zu gönnen, denn die Preise sind in den Keller gepurzelt. Bis zu 70 Prozent wurden die Angebote reduziert, da muss man nicht mehr lange überlegen, ob man sich das ein oder andere Teil leisten kann. Das Tolle daran, man spart hier nur am Preis, und nicht an der Qualität. Auch für den bevorstehenden Urlaub kann man sich hier mit Schönem und Praktischem eindecken, und das, ohne die Reisekasse zu strapazieren.

Alles für den Grillabend Was gibt es Schöneres, als an einem lauen Sommerabend mit Freunden im Freien zu grillen. Alles, was das Grillvergnügen noch schöner

macht, gibt es im Markenfinale bei WMF besonders günstig. Besonders gut kommt in diesem Sommer der Grillwok an, mit dem man Gemüse wunderbar knackig auf dem Grill zubereiten kann. Für echte Grillprofis ein Muss ist der edle Grillkoffer, in dem sich ein komplettes Grillbesteck befindet. »Der Grillkoffer eignet sich auch hervorragend als Geschenk für jeden Grillfreund«, weiß die stellvertretende Filialleiterin von WMF im pep, Ina Reineck, aus Erfahrung. Au-

SONDERVERKAUF vom 22. – 31. Juli 2010 auf unserer Sonderverkaufsfläche am PEP Point

MARKENWARE BIS ZU REDUZIERT Lauf- und Walkingschuhe

ab

00 25,

ab

00 , 0 3

Asics, Adidas , Nike, Reebok

Mode- und Freizeitschuhe

Converse, Nike, Puma, Adidas

Kindersportschuhe

ab

Adidas, Nike, Puma

Badebekleidung Bikinis, Badeanzüge, Badehosen, Badeshorts

ab

00 10,

ab

00 10,

ab

00 10,

ab

00 15,

Freizeitbekleidung T-Shirt`s, Polohemden, Bermudas

Fitnessbekleidung Esprit, Mexx, Venice Beach

Outdoor Bekleidung Odlo, Maier, High Colorado Sport Sperk München Im PEP, Thomas-Dehler-Str.

00 15,

ßerdem hält das WMF-Team die sogenannten Glänzerkissen bereit, mit denen sich nach dem Grillen sowohl der Grill als auch das Grillbesteck mühelos reinigen lassen. Aber nicht nur alles rund um das Grillv e rg n ü g e n gibt es zum Schnäppchenpreis, sondern auch traumhaft schöne Dekos für den Gartentisch oder die eigenen vier Wände. Große silberne Laternen und maritime Dekorationsideen gibt es hier für kleines Geld. Weiterhin im Angebot sind farbenfrohe Salatschüsseln, Beerenschleudern und Salatshaker, um nur

einen kleinen Teil der umfangreichen Sortiments an reduzierter Ware von WMF zu nennen.

Das Leben im Freien genießen Wer das Leben im Freien liebt, der ist auch beim OutdoorSpezialisten Timberland richtig, wo kräftig der Rotstift angesetzt wurde. Ein breites Spektrum an Schuhen für Herren und Damen sind reduziert worden und helfen enorm beim Sparen, ohne dass man auf hervorragende Qualität verzichten muss. Das Beste daran, die Schuhe sind nicht nur schön, bequem und funktional, sondern sind auch allesamt besonders umweltverträglich hergestellt worden. Neben den bequemen und gleichzeitig zeitlos lässigen Earthkeeper-Modellen gibt es bei Timberland auch sportlichelegante Schuhe aus Segelleinen, aber auch robuste Schuhe für Wanderungen und mehr. Susanne Mader von Nici hat kräftig den Rotstift angesetzt. Jetzt Besonders praktisch sind die kann man Kinderträume ganz leicht erfüllen.

Outdoor-Modelle, mit denen man durchs Wasser gehen kann. Aufgrund ihres besonderen Materials trocknen sie in Windeseile und eignen sich damit perfekt für Wanderungen, bei denen man zum Beispiel kleine Fluss- oder Bachläufe durchquert. Aber auch sommerliche Mode findet man bei Timberland besonders günstig während des Markenfinales. Hier gibt es Kurzarmhemden, angenehm kühle Leinenhemden, kurze Hosen in verschiedenen Qualitäten und Mustern für Damen und Herren. Christiane Schöpfner von Timberland hat sommerliche Bekleidung und Schuhe radikal für ihre Sportlich und zeitlos elegant ist die Mode von Timberland Kunden reduziert, jetzt heißt es schnell zuschlagen und die besten Schnäppchen selbst ergattern.

Spannende Ausstellung regt zu angeregten Diskussionen an

Den Träumen auf der Spur

Viele Besucher studierten aufmerksam die interessante UNAusstellung: »Chasing the Dream«.

Vom 1. bis zum 10. Juli hatten die Besucher des pep die Gelegenheit, sich die Ausstellung »Chasing the Dream«, eine UN-Milleniumskampagne, die auch schon in London und New York ausgestellt worden war, anzusehen. Dort wurden exemplarisch an acht Jugend-

lichen und ihrer jeweiligen Geschichte die acht Ziele verdeutlicht, die die Vereinten Nationen bis zum Jahr 2015 unbedingt erreicht haben wollen. Dazu gehören: den Anteil der Weltbevölkerung, die unter extremer Armut und Hunger leidet, zu halbieren, allen Kin-

dern eine Grundschulausbildung zu ermöglichen, Gleichstellung der Geschlechter zu erreichen, die Kindersterblichkeit zu verringern, die Gesundheit der Mütter zu verbessern, AIDS, Malaria und andere übertragbare Krankheiten zu bekämpfen, den Schutz der Umwelt zu verbessern, und eine weltweite Entwicklungspartnerschaft aufzubauen. Centermanager Heinrich Hasselmann freute sich, dass die beeindruckende Ausstellung auch im pep Station machte, bevor sie weiterzieht, um noch mehr Menschen über das Elend in der Welt aufzuklären und um Unterstützung zu werben. Center Manager Heinrich Hasselmann betonte bei der Eröffnung der Ausstellung, dass man sich im pep durchaus seiner sozialen Verantwortlichkeit bewusst sei und sich dieser gerne stelle. Die Besucher erhielten so Gelegenheit, Einblicke in das oftmals harte Le-

ben der Menschen in den sogenannten Entwicklungsländern dieser Welt zu nehmen und sich über die Aktionen und Ziele der Vereinten Nationen zu informieren.

Center-Manager Heinrich Hasselmann sprach bei der Eröffnung.


Anzeigensonderveröffentlichung Südost-Kurier / Harlachinger Rundschau Bogenhausener / Haidhausener Anzeiger

PEP A KTUELL

Seite 3

Jetzt macht das Einkaufen im pep noch mehr Spaß, denn die Preise sind im Keller

pep ist ein Eldorado für Schnäppchenjäger Herren und Damen zum absoluten Sparpreis. Sexy Sommersandalen, elegante Pumps sowie bequeme und trotzdem modische Sneaker, alles das gibt es zum Schnäppchenpreis bei Raab.

WÄHLEN SIE

ERFOLG

Zeitlos elegant sind die reduzierten Shopper aus Leder, die viel Platz für jeden Einkauf lassen. Und auch für den Kurztrip finden sich wunderschöne Taschen bei Bree, die viel Platz bieten und durch ihre hohe Qualität überzeugen. Schuhe kann man Ein Muss für jeden Taschenliebhaber sind für Filialleiterin nie genug haben Marion Groß die Nizza-Bags, Hier wurden so trendige Mar- vor allem in der Farbe Mango. ken wie Ed Hardy, Ecco und Marc Antonio reduziert, denn Kuschliges Mode soll Spaß machen und Traumhaft schöne Markenschuhe für Damen und Herren wurden nicht viel Geld kosten. Auf der Auch bei Nici wurden die bei Schuhhaus Raab drastisch reduziert. Liste der besonders reduzier- Preise reduziert, so dass jetzt ten Fabrikate stehen auch Mo- auch mit kleinem Taschengeld delle von Fabrizio Monti, Ge- große Träume verwirklicht ox und Peter Kaiser. werden können. So gibt es nun OLYMP. Die dynamischste Hemdenmarke Europas, Wer diese Marken international auf Wachstumskurs. Mit Hemden, Krakennt, weiß, dass ihn watten und Casuals von kompromissloser Qualität hier hochwertige Deund überzeugender modischer Aussage. Wir haben signerschuhe erwarten, viel erreicht. Und noch mehr vor. Mit Ihnen? Dann die nicht nur gut aussewillkommen in unserem Team für unseren neuen hen, sondern sich Store im PEP München-Neuperlach. auch angenehm und dauerhaft traZur Zeit suchen wir eine/n gen lassen. Wirklich gespart hat Verkäufer/in (Teilzeit) nämlich nur, wer Aushilfe Susann Nawrath von Sport Sperk hat die aktuelle Bademode am Preis nicht aber an der Qualität der knallhart für die pep-Besucher reduziert. Sie sind flexibel, begeistern sich für Mode und Ware spart. wollen ein Produkt verkaufen, bei dem kompromissund beim Markenfinale außer- und Fire & Ice, um nur einige los auf Qualität und ein hervorragendes Preis-/ dem zum kleinen Preis zu ha- zu nennen, wurden hier reduTaschen für Leistungsverhältnis geachtet wird. Sie sind mitverziert. Egal, ob flotter Bikini jede Gelegenheit ben. antwortlich für die Sortimentsgestaltung und die Auch bei Sport Sperk findet oder modische Badeshorts, Warenpräsentation. man anlässlich des Markenfi- hier kosten große Markenna- Wer Taschen liebt, und welche Finden Sie sich in diesem Profil wieder? Dann nales besonders günstige Be- men nur kleines Geld. Auch Frau tut das nicht, der ist bei für kleines Geld die großen freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, bitte unter kleidung für Sport und Frei- im Bereich der Fitnessbeklei- Bree bestens beraten. Hier er- Bodenkissen aus der WildAngabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihres dung und funktionelle Sport- warten die Besucher unter an- Friends-Serie ebenso wie somzeit. frühesten Eintrittstermins. mode für den Outdoorbereich derem strapazierfähige Mes- merliche Tassen, Brillenetuis, wurden die Preise drastisch re- senger-Bags in flotten Farben Kissenrollen mit unterschiedPack die duziert. Wer also am liebsten ebenso City-Rucksäcke in lichen Motiven und in verBadehose ein draußen aktiv ist, der sollte die sommerlich frischen Farben zu schiedenen Farben. Eines haBesonders im Bereich der Ba- unglaublichen Angebote beim Preisen, die einen nicht ins ben alle Nici-Produkte geSTORES demoden für Herren und Da- Markenfinale im pep auf kei- Schwitzen bringen. Sowohl meinsam, sie erfreuen KinderOLYMP Stores GmbH & Co.KG mit den Messenger-Bags als herzen und auch viele men wurde der Preis deutlich nen Fall verpassen. Höpfigheimer Straße 19 · 74321 Bietigheim-Bissingen · GERMANY Im Schuhhaus Raab erwarten auch den City-Rucksäcken ist Erwachsene. gesenkt. Telefon +49 7142 592-0 · Fax +49 7142 592-19 job@olymp-stores.com · www.olymp-stores.com So namhafte Firmen wie die Kunden hochwertige und man für jeden Stadtbummel Also, auf ins pep und keines Billabong, O’Neil, Blue Chip modische Markenschuhe für und City-Trip perfekt gerüstet. der Schnäppchen verpasst.

Nizza 9, tote bag in mango statt 59,95€ jetzt nur noch 39,95€.

Unverbindlich empfohlene Verkauspreise in Euro. Solange der Vorrat reicht.

SALE

Wir räumen auf, Sie stauben ab! BREE PEP EKC Neuperlach, Ollenhauerstraße 6, 81737 München, Tel. 089-67 91 75 56.

Pique Polos in verschiedenen Farben

69,90 €

Bei Abgabe dieses Gutscheines erhalten Sie auf alle nicht reduzierten Artikel 10 % Rabatt*! *

www.bree.com

Ab dem 21.07.10 in Ihrem Timberland Store im PEP Einkaufszentrum. Solange der Vorrat reicht. Gültig bis 31.07.10.

49,90 €

*

Earthkeepers™ 2.0 Boatschuh

129,90 €

89,90 €

*


PEP A KTUELL

Seite 4

Anzeigensonderveröffentlichung Südost-Kurier / Harlachinger Rundschau Bogenhausener / Haidhausener Anzeiger

Viele neue spannende Geschäfte machen den Bummel durchs pep noch interessanter

Geschäfte präsentieren sich in neuem Glanz

Eine glanzvolle Einweihungsparty für das Schmuck-Eldorado »Aurea« organisierten Cornelia und Ralf Dahinten.

Bei einem Bummel durch das pep gibt es immer wieder Neues zu entdecken. So hat Anfang Juli das Schmuckgeschäft Aurea im OG von Ralf und Cornelia Dahinten nach umfangreichen Umbaumaßnahmen und Vergrößerung wieder eröffnet. Mit feurigen Sambatänzerinnen begrüßte das Aurea-Team seine Kunden. In den Bann gezogen wurden die pep-Besucher aber nicht nur von den hübschen Tänzerinnen, sondern auch von dem modernen Design, mit dem Aurea jetzt aufwartet.

Elegantes Design Herzstück des »schmucken« Ladens ist eine schwarz glänzende Vitrine von Emporio Armani, in dem die edlen Pretiosen und Uhren des erfolgrei-

chen Designers exklusiv präsentiert werden. Edel und stylish ist aber nicht nur diese Vitrine sondern der gesamte Laden. Die Inhaber sind ebenso stolz auf die neue Kollektion von Ingersoll, der mechanische Uhren von höchster Präzision fertigt. Auch ein umfangreiches Sortiment an Schmuck und Uhren von Thomas Sabo wird elegant und ansprechend präsentiert, die helle Beleuchtung setzt die edlen Schmuckstücke ins rechte Licht. Absoluter Blickfang in den neuen Räumlichkeiten ist ein leuchtend oranger, flauschiger Teppich. Neu ist auch eine kuschelige Trauecke, in der sich Brautpaare in aller Ruhe beim Aussuchen ihrer Trau(m)ringe beraten lassen können.

Ebenfalls in neuem Glanz zeigt sich das TUI-Reisebüro von Berndt Nahr im Untergeschoss des Einkaufs-Centers Neuperlach. In frischem, freundlichem, zartem Gelb und Türkis präsentiert sich das Reisebüro nun allen, die dort ihren Urlaub buchen möchten. Die Kunden, von denen viele bereits langjährige Stammkunden sind, zeigten sich ganz begeistert von dem neuen ansprechenden Look, in dem sich TUI im pep nun präsentiert. In so einer freundlichen Atmosphäre fängt der Urlaub schon beim Buchen an, meint Auszubildende Anja Martens fröhlich. Nicht minder begeistert waren die Kunden von Wolsdorff Tobacco, das ebenfalls seine Räumlichkeiten komplett renoviert hat. Ab sofort gibt es für das riesige Zeitschriftenangebot noch mehr Platz, so dass der Leser schneller und bequemer seine gesuchte Zeitschrift findet. Auch die umfangreiche Zigarrenabteilung wurde noch übersichtlicher und ansprechender gestaltet, so dass der Einkauf nun noch mehr Spaß macht, als bisher. Hell, freundlich und übersichtlich, so präsentiert sich Wolsdorff Tobaco jetzt. Noch ein wenig warten müssen die Bücherfreunde, denn erst ab dem 22. Juli erwartet die Kunden im pep, dem Einkaufs-Center Neuperlach im Münchner Osten, eine völlig neue Weltbild-Welt rund um Bücher, Musik, Filme und Geschenke. Wertig, wohnlich warm und in Weltbild-Rot zeigt sich die Filiale nach dem Umbau. Das umfangreiche Angebot lässt keine Wünsche offen: Bei Weltbild findet der Kunde aktuelle Bestseller, bewährte

. UlKN UlN UlI WLJ VSDUHQ  heißt auf gut

Der Treffpunkt für Genießer, Eilles, wird am 24. Juli seine Eröffnung feiern und viele köstliche Überraschungen bereit halten. Krass-Optik wird

seinen renovierten und erheblich erweiterten Shop bereits am 21. Juli öffnen und CurryDehli auf auf der ehemaligen Tchibo-Fläche

Alisade Lenuta von Wolsdorff Tobacco freut sich über den gelungenen Umbau.

Ratgeber für Hobby und Freizeit sowie Top-Taschenbücher. Eine Vielzahl toller Schnäppchen und preiswerter Bücher sowie trendige Geschenkartikel, Spielwaren, praktische und schöne Helfer für Haus und Garten, Musik und DVDHighlights runden das Sortiment ab. So wird der Besuch bei Weltbild zum Einkaufserlebnis für die ganze Familie. »Ob Roman oder Krimi, bei uns profitiert der Kunde dauerhaft von niedrigen Preisen«, betont Filialleiterin Malina Oczkowski den Weltbild-Vorteil. Zur Filialeröffnung im pep in München-Neuperlach begrüßt Weltbild seine Kunden mit besonderen Attraktionen. Bunte Luftballons und schöne Gewinne erwarten Groß und Klein. Highlight ist der Hauptgewinn »Bücher, so viel Sie tragen können«. Außerdem locken zur Eröffnung von Donnerstag bis Samstag Aktionsangebote. Ebenfalls Ende Juli erwarten die pep-Besucher noch weitere spannende Shoperöffnungen.

Tui-Reisebüro-Inhaber Berndt Nahr und die Auszubildende Anja Martens im frisch renovierten Reisebüro.

Die komplett frisch renovierte Weltbild-Filiale im pep lockt mit tollen Eröffnungsangeboten ab dem 22. Juli.

Markenfinale 22. – 31.7. 2010 ibo im UG vor Tch e h c lä rf e d n o S

isch:

SSV in beiden PEP-Geschäften!

Diamant

Ananasschneider

Und vom 22.7. bis 31.7.10 auch auf eigener Sonderaktionsfläche (auf dem PEP Point)! Viele Schuhe – auch Topmarken –

–70%

reduziert !

Einzeltöpfe

jetzt ab

24,95

jetzt

29,95

WMF Filiale München Ollenhauerstraße 6 Tel. 089/62837175

Nur solange Vorrat reicht!

20 %


Anzeigensonderveröffentlichung Südost-Kurier / Harlachinger Rundschau Bogenhausener / Haidhausener Anzeiger

PEP A KTUELL

Kinder, aufgepasst und mitgemacht

Viel Spaß im pep geboten

Mode für Kleine

Ferienprogramm Die Kinder können aber nicht nur tolle Zauberhüte, edle Kronen und luftige Schleier basteln, sondern auch kleine Zaubertricks von den freundlichen Hexen und Zaubermeistern lernen. Diese werden während des Ferienprogramms immer wieder ihre tollen Tricks vorführen und die Kinder damit im wahrsten Sinne des Wortes »verzaubern«. Außerdem werden während der Betreuungszeit im Märchenschloss immer wieder spannende Geschichten und beliebte Märchen vorgelesen.

Märchenhaftes Schlossfest Der Höhepunkt des Ferienprogramms ist aber auf jeden Fall das große Märchenfest, das am Samstag, 21. August, im Zauberschloss am pep-point

stattfinden wird. Los geht es an diesem Tag um 15 Uhr. Allerdings ist Einlass zum großen Märchenfest nur für diejenigen, die auch den magischen Zauberring besitzen. Aber keine Angst, diesen zu erlangen ist nicht schwer.

Magischen Ring bitte abholen Es gibt ihn zusammen mit einer Einladungskarte bei allen Veranstaltungen im Märchenschloss, natürlich kostenlos zum Mitnehmen. Also die Eintrittskarte und den Ring gut aufheben, damit man bei der großen Party zum Abschluss des bunten Ferienprogramm mitfeiern kann. Selbstverständlich sollen die Buben und Mädchen verkleidet zum fröhlichen Fest kommen. Mitmachen lohnt sich

Alexandra (6) aus Ottobrunn liebt Mode und hat sich bereits als Model für die Kindermodenschau im Oktober beworben.

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Im Oktober dreht sich im pep alles um das Thema Mode. Drei Tage lang wird dabei speziell für die kleinen pep-Besucher zwischen sechs und zwölf Jahren ein Modeprogramm der besonderen Art auf die Beine gestellt. Schon jetzt aber heißt es aufgepasst und mitgemacht, denn für eine Kindermodenschau werden noch Kinder gesucht, die Spaß an Mode haben und gerne mal über den Laufsteg gehen wollen. Bewerben kann man sich dafür noch bis zum 30. August mit einem Ganzkörperfoto. Wer stattdessen lieber kreativ werden möchte, als über den Laufsteg zu gehen, auch für

den gibt es jetzt einen tollen Wettbewerb, denn es wird noch ein Ankündigungsplakat für die Kinder-Modetage vom 7. bis 9. Oktober gesucht. Einsenden kann man Bilder im A3-Hochformat, die für die Kindermodenschauen werben sollen. Mal ganz einfach dich in deinem Lieblingsoutfit, am besten auf dem Laufsteg und gib das Bild an der Kundeninforma-tion ab. Einsendeschluss ist ebenfalls der 30. August. An den Kindermodetagen steht ein Friseur für die kleinen Besucher bereit, ebenso ein Visagist, der aus dir ein Top-Model macht. Außerdem kann man sich nach Herzenslust verkleiden und einfach Im Märchenschloss im pep wartet vom 9. bis 21. August ein ganz viel Spaß haben. buntes Programm auf alle Kinder, die Lust haben, mitzumachen. doppelt, denn neben einem bunten Programm und leckerem Essen, das auf goldenen Tellern serviert wird, wird auch das schönste Kostüm mit einem tollen Preis belohnt.

SSVICI

Kostümprämierung mit tollen Preisen

bei N

31.08.2010 01.07.2010 -

Kommen, Staunen, Kaufen.

Weitere Angebote sind im Außenverkauf vom 22.07. - 31.07.2010 hier im PEP Einkaufs-Center Perlach erhältlich.

Die Jury, bestehend aus den freundlichen Zauberfeen, die im Schloss eifrig ihren Dienst tun, wird das schönste Kostüm auswählen. Zum krönenden Abschluss des Märchenfestes und damit auch des Ferienprogramms wird es auch eine Zaubershow für die kleinen pep-Besucher geben, die sich von den magischen Tricks der Zauberer in den Bann ziehen lassen können.

Gewonnen!

NICI-Shop München PEP Einkaufs-Center Perlach| Ollenhauerstr. 6 | 81737 München - Neuperlach Tel. 089 62747636 | www.nici.de Mo - Sa 9.30 - 20.00 Uhr

Schuhliebhaber werden noch davon schwärmen, die Aktion »summer shoes« im pep war ein voller Erfolg. Doppelt freuen können sich jetzt noch Doris Braun, Erdinc Amagan und Beate Toomer aus München, sie haben beim tollen Gewinnspiel je einen Gutschein über 100 Euro für ihre Schuhträume gewonnen!

Seite 5


PEP A KTUELL

Seite 6 Frische und Qualität sind das Geheimnis

Asiatisch genießen

Anzeigensonderveröffentlichung Südost-Kurier / Harlachinger Rundschau Bogenhausener / Haidhausener Anzeiger

SaniPlus-Veranstaltungskalender Vorträge und Selbsthilfegruppen im SaniPlus Gesundheitszentrum am pep Charles-de-Gaulle-Straße 6 · 81737 München (gleich hinter dem pep) Termin

Zeit

Thema

Mi. 28.07.10

18.30

Darmkrebsvorsorge kann Leben retten! – Referentin: Dr. med. Sabine Schwartz-Fuchs, Innere Medizin, Gastroenterologie, Sauerlach

Mi. 15.09.10

18.00

Hallux valgus (schmerzhafter Ballenzeh) – Behandlungsmethode ohne Operation – Referent: Axel Krauss, Orthopädietechnikmeister

Sa. 18.09.10

15.00

Treffpunkt: Therapie und Rehabilitation bei MS Referent: Dr. Christoph Garner, WKA Klinik Stift Rottal

Mi. 22.09.10

18.00

Rheuma, Gicht, Arthrose – Ursachen und Behandlungsmethoden aus naturmedizinischer Sicht – mit Andreas Groß, Heilpraktiker, Dozent

Mi. 29.09.10

15.30

Treffpunkt: Qi Gong – Bewegung, Atmung und Entspannung bei Osteoporose – mit Christiane Praeg, Übungsleiterin für OsteoporoseFunktionstraining, staatlich gepr. Gymnastiklehrerin

Anmeldung erforderlich: SaniPlus Apotheke im PEP, Tel: 0 89 / 67 00 96-40 oder www.sanipep.de

Events und Aktionen der SaniPlus Apotheke im pep

Toni und Jana Novak aus Unterhaching genießen die hervorragende Küche im Cocos, das köstliche asiatische Speisen, auch zum Mitnehmen, zubereitet. Freundlicher Service ist selbstverständlich.

»Wir gehen gerne zum Bummeln ins pep. Man kann bequem mit dem Auto zum Einkaufen fahren und dort nicht nur seine Einkäufe erledigen, sondern auch abwechslungsreich essen. Neu entdeckt haben wir das Cocos. Da wir

Fans der asiatischen Küche sind, haben wir das Cocos natürlich gleich ausprobiert und sind begeistert von der Qualität des Essens«, erklären Jana und Toni Novak aus Unterhaching. Besitzer, Quang Hoang freut sich, dass sein Lokal so

gut bei den pep-Besuchern ankommt. Viel Wert legt er auf die gute Qualität der Produkte, die er für die stets frisch zubereiteten Speisen verwendet. Abgerundet wird das Angebot durch eine große Auswahl an Getränken.

Gemeinsam hoffen, bangen und jubeln

Fußballfieber im pep Auch vor den pep-Besuchern machte das WM-Fieber natürlich nicht halt. Da Fußball schauen aber gemeinsam am schönsten ist, hatte das pep zum Public Viewing eingeladen. Die Besucher ließen sich nicht lange bitten und fieberten mit ihren Fußballhelden mit. Zusammen wurden die Siege eifrig bejubelt und bei Niederlagen fand man Trost bei den übrigen Fußballfans. Ein schönes Fußballfest war es, das im pep friedlich gefeiert wurde. Das ganze pep war dieses Jahr im WM-Fußballfieber.

Termin

Zeit

Thema

Ab 19.07.10

täglich 10.00 – 18.00

Das große Sommerereignis: täglich wechselnde Attraktionen im großen Beduinenzelt – mitten in der Apotheke

29.07.10

mit Anmeldung

Kurzbehandlung mit Kosmetik von Caudalie – (ca. 35 Min.) Schutzgebühr: € 5,00 / Anmeldung 0 89 / 67 00 96 28

30.07.10

10.00 – 18.00

Zum Kennenlernen: NUXE Huile Prodigieuse (Multifunktionsöl) baut auf, repariert und macht die Haut zart ohne zu fetten

31.07.10 9.08.10

12.00 – 18.00

Für große und kleine Märchenliebhaber: Die Märchentante liest Geschichten aus 1001 Nacht vor

10.08.10 14.09.10

mit Anmeldung

Venenaktionstag: Messung der Venenfunktion und Beratung zur Kompressionstherapie; Schutzgebühr: € 3,00

11.08.10 15.09.10

mit Anmeldung

Prüftag für Blutdruck-Messgeräte aller Hersteller: Messtechnische Kontrolle inkl. CE-Prüfzeichen; € 10,00

Weitere Informationen und Anmeldung: SaniPlus Apotheke im pep, Tel. 0 89 / 67 00 96-40

Gesundheitskurse bei SaniEnergy Termin

Zeit

Thema

6 x montags ab 2.08.10

9.30 – 10.30

Sanftes Qigong – bewegte und stille Übungen, medizinisches Qigong – geeignet für Teilnehmer mit körperlichen Beschwerden, auch für Anfänger – mit I. Lüdecke, liz. Qigong-Lehrerin; € 51,00*

6 x montags ab 2.08.10

10.45 – 11.45

Sommerkurs: Varianten des Qigong – bewegte und stille Übungen, Tai-Chi Qigong, medizinisches Qigong – für Anfänger geeignet – mit Ingrid Lüdecke, liz. Qigong-Lehrerin; € 51,00*

6 x montags ab 2.08.10

16.45 – 18.00

Wohlbefinden stärken mit Tai-Chi Qigong – mit sog. AlltagsÜbungen und ausgewählten Übungen aus der »Qigong-Harmonie in 18 Figuren« – für Anfänger geeignet – mit I. Lüdecke; € 63,00*

5 x ab Mo. 2.08.10

18.00 – 20.00 Wochen-Kompaktkurs Autogenes Training – (eine Woche lang Mo bis Fr – jeden Abend) mit B.-M. Mündemann, Dipl-Päd.; € 95,00*

4 x (mo + mi) ab 2.08.10

17.00 – 18.00

Rücken fit mit dem Flexi-Bar® (Wirbelsäulengymnastik) mit Martina Bäumle; (2., 4., 9. und 11.08.10); € 34,00*

4 x (mo + mi) ab 2.08.10

18.00 – 19.15

Sommerkurs klassisches Pilates mit Martina Bäumle; (2., 4., 9. und 11.08.10); € 43,00*

4 x (di + do) ab 3.08.10

9.30 – 11.00

Fit in den Tag mit Pilates mit Martina Bäumle; (3., 5., 10. und 12.08.10); € 49,00*

5 x do. ab 05.08.10

18.45 –19.45

Nordic Gym – Wirbelsäulengymnastik mit Spaß und Stock mit Christiane Praeg, Sport- und Gymnastiklehrerin € 43,00*

4 x do. ab 05.08.10

19.30 – 21.00

Sommerkurs: Yoga für den Rücken – entspannt in den Feierabend (auch für Neueinsteiger geeignet) – € 46,00*

5 x di. ab 10.08.10

18.30 – 20.00 Yoga – Energie für Körper und Seele – auch für Neueinsteiger; mit Irene Fiala, ärztlich geprüfte Yogalehrerin; € 58,00*

* Viele Krankenkassen erstatten einen Teil der Kosten bei regelmäßiger Teilnahme! Die Kurse finden im SaniEnergy – Zentrum für Gesundheit und Wohlbefinden statt. Weitere Kurse und Anmeldung: Telefon 0 89 / 67 00 96 29 oder www.sanipep.de Unsere Herbstkurse starten direkt nach den Sommerferien: Pilates, Wirbelsäulengymnastik, Flexi-Bar®-Training, Beckenbodengymnastik, Latin Dance, PowerVit, Yoga, Qigong, Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training, Meditation, Entspannung durch Klangschalen, Aktiv Abnehmen, Knochengesund essen, Gut leben mit Diabetes Typ 2, Mediterrane Ernährung, body&mindkids, Kids essen clever, Nichtraucher in 5 Stunden usw. Termine und Details finden Sie stets aktuell unter www.sanipep.de oder in der Apotheke

Kommen Sie zur Saison-Eröffnung der neuen Sonnenterrasse von Segafredo-Espresso-Bar ins PEP Kommen Sie zum Lunch, warme Spuntini, Panini, Toast oder frische kühle Tramezzini erwarten Sie. Alles leicht und lecker, damit Sie nachher wie ein Schmetterling wegschweben können. Genießen Sie den authentischen italienischen Caffè mit unserem eigens handwerklich hergestellten Kuchen aus eigener »Manufaktur« oder trinken Sie erfrischenden »Veneto Spitz« oder Prosecco Spumante sowie andere Aperitivi am späten Nachmittag oder frühen Abend und Sie empfinden »La Vita e Bella« Natürlich sind auch die Gäste der Origo Bio Bar herzlich willkommen.

Nordic Walking-Kurse im Ostpark – JEDERZEIT EINSTEIGEN! Treffpunkt am Eislaufzentrum, Staudingerstraße, Probetraining in allen Kursen mit Anmeldung möglich Kursgebühr: Probetraining inkl. Stöcke € 10,– / Fünferkarte € 33,– / Zehnerkarte € 55,– Termin

Zeit

dienstags

09.00 – 10.30 »Easy« Nordic Walking (langsames Tempo) mit Barbara Jopp

Thema

mittwochs

18.00 – 19.30

Nordic Walking mit der ALFA Technik – mit Stefan Crull

Anmeldung: SaniPlus Apotheke im pep, Ollenhauerstraße 6, Telefon 0 89 / 67 00 96-29

HEBAMMEN-SERVICE bei SaniPlus im pep Termin

Zeit

Thema

Jeden Mittwoch

10.00 – 14.00

Hebammen-Informationstag! Beratung rund um Schwangerschaft und das erste Babyjahr – jede Woche ein interessantes Thema: 28.07.: abwechslungsreiche Möglichkeiten Ihr Baby zu tragen 04.08.: Babywiegetag 11.08.: der richtige Sonnenschutz für Babys und Kleinkinder

5 x do. ab 16.09.10

9.00 – 11.00

Rückbildungsgymnastik mit Hebamme Kerstin Pirkl (€ 30,00 – den Rest zahlt die Krankenkasse) – Anm. Tel. 0 89 / 63 49 96 23

Weitere Infos bei den Hebammen Isabelle Honz und Petra Bauer: Telefon 0 89 / 67 00 96-56


Gemeinsam für Ihre Gesundheit Wir helfen Ihnen sparen! “60 Jahre Münchner Wochenanzeiger”SaniPlus im PEP gratuliert und dankt für die gute Zusammenarbeit.

Sensationelle Angebote für die treuen Leser der PEP Aktuell: SOVENTOL GEL** bei Insektenstichen mit Juckreiz

120 St. statt 85,80€*

2,02€ gespart!

45,81€ gespart!

entspr. 14,45€/100g

IBEROGAST** pflanzliches Arzneimittel

DOLORMIN EXTRA** wirkt gegen Schmerzen Filmtabletten 20 St.

50 ml, im Wert

statt 19,90€*

von 2,95€

12,99€

3,96€ gespart!

REISETABLETTEN-ratiopharm** BACH

50 mg Tabletten bei Schwindel, Übelkeit, Erbrechen

Original Rescue Tropfen

20 St. statt 3,80€*

gespart!

2,01€ gespart!

5,61€

entspr. 23,98€/100ml

gespart!

2,31€

gespart!

4,99€

Kautabletten Pfefferminz

50 ml statt 19,90 €*

24 St.

14,99€

HANSAPLAST

gespart!

entspr. 25,98€/100ml

Vitalkost

150 ml, statt 4,95 €*

HILDEGARD BRAUKMANN gespart! Emosie Body entspr. 2,39€/100ml 7 Kräuter Dusch Gel

gespart!

15,99€

HILDEGARD BRAUKMANN Emosie Body Kräuter Handcreme

entspr. 3,20€/100g

MAGNESIUM VERLA Granulat 300

4,71€ gespart! BIOREPAIR Zahncreme 75 ml, statt 4,99€*

4,29€

entspr. 5,72€/100ml

3,29€

gespart!

entspr. 2,19€/100ml

entspr. 2,53€/100ml

OLIVENÖL Gesichtspflege

EUCERIN trockene Haut Repair Fußcreme 10% Urea

SIKAPUR Kieselsäure-Gel 500 ml, statt 14,19€*

entspr. 1,80€/100ml

150 ml statt 4,50 €*

1,16€

3,79€

10,99€

8,99€

1,21€

gespart!

150 ml, statt 4,95 €*

50 Beutel à 4 g statt 15,70€*

1,99€

1,36€

3,59€

2,88€

500 g statt 18,87€*

statt 2,55€*

0,70€ gespart!

gespart!

entspr. 29,98€/100ml

ALMASED

1 St. 1m x 6cm

gespart!

12,99€

3,91€

HILDEGARD BRAUKMANN Emosie Body Avocado Körperbalsam

Classic Pflaster

0,56€

4,91€

gespart!

50 ml statt 16,90 €*

5,20€

gespart!

100 ml statt 11,20€*

bei trockener, empfindlicher Haut 50 ml statt 9,70€*

3,- €

gespart!

6,29€

8,20€

SaniPlus Apotheke im PEP . Ollenhauerstr. 6 . 81737 München . Tel: 089 - 67 00 96 - 0 . Fax: - 32 eMail: apo@sanipep.de . www.sanipep.de Filiale: SunnyPlus Apotheke . Albert-Schweitzer-Str. 64 . 81735 München Tel: 089 - 40 28 794 - 0 . Fax: - 10 . eMail: apo@sunnyplus.de . www.sunnyplus.de



gespart!

entspr. 60,58€/10ml

1,91€

bei Sonnenallergie

3,41€

gespart!

entspr. 12,58€/100ml

-5% (1) mit der Kundenkarte

SaniPlus Bon

gegen Vorlage dieses Bons erhalten Sie 1 Probe

INTACT Traubenzucker-Rolle

Max Mustermann Kunden Nr. 12345

versch. Sorten kostenlos!

Mit der SaniPlus-Card erhalten Sie auf unsere günstigen Preise nochmals 5%(1) Kundenkartenrabatt! (1) Rabatt auf die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP), ausgenommen Rezeptgebühren und preisgebundene Arzneimittel, diese haben in allen Apotheken den gleichen, gesetzlich vorgeschriebenen Preis! * unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP), bzw. Apothekenabgabepreis nach Lauer. ** zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Angebote gültig bis 31.08.2010, Preisangaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten, Verkauf solange Vorrat reicht!

k os te nl os !<

5,61€

statt 5,40€*

LA ROCHE-POSAY Anthelios XL Creme sehr hoher Schutz SPF 50+

k os te nl os !<

19,99€

5,01€

< k os te nl os !<

3,3 ml statt 25,60€*

entspr. 13,98€/100ml

LA ROCHE-POSAY Anthelios XL Fluide Extreme sehr hoher Schutz SPF 50+

5g statt 3,39€*

8% Nagellack bei Pilzerkrankungen der Nägel

9,99€ gespart!

bei Sonnenallergie

CICLOPOLI**

100 ml statt 15,- €*

6,99€

11,99€

RENNIE**

3,49€

LA ROCHE-POSAY Anthelios W Gel hoher Schutz SPF 30

50 ml

statt 17,60€*

BEPANTHEN

entspr. 39,80€/100g

4,46€

gespart!

48h Roll-on

Augen- und Nasensalbe

1,40€ gespart!

entspr. 4,- €/100ml

statt 9,30€*

entspr. 49,90€/100ml

1,99€

5,99€

VICHY Deodorant Anti-Transpirant

50 ml

10 ml statt 11,- €*

6,01€

150 ml statt 7,50€*

kostenlos dazu!

leichte Creme, ohne Parabene

entspr. 27,45€/100ml

1,79€

6,91€

gespart!

VICHY Aqualia Thermal

5,49€

6,49€

40 ml

AVÈNE ThermalwasserSpray

entspr. 32,48€/100ml

20 ml statt 9,45€*

statt 9,97€*

3,48€ gespart!

2,89€

+ ThermalwasserSpray

ko st en lo s!

39,99€

20 g statt 4,91€*

AVÈNE Hydrance optimale riche oder legere

k os te nl os !<

GINKGO SANDOZ 120mg** Filmtabletten

Nur erhältlich in der SaniPlus Apotheke im PEP sowie der SunnyPlus Apotheke, solange Vorrat reicht!


PEP A KTUELL

Seite 8

Anzeigensonderveröffentlichung Südost-Kurier / Harlachinger Rundschau Bogenhausener / Haidhausener Anzeiger

Arbeiten gehen gut voran

Bequemer geht es einfach nicht

Im Zeitplan

Toller Service

der Thomas-Dehler-Straße 10 und auf den Parkplatz C, neben dem Hanns-Seidel-Platz, auszuweichen. Die Zufahrt erfolgt über die Fritz-SchäferStraße oder Thomas-DehlerStraße. Kaufland-Kunden können übrigens auch länger als die üblichen zwei Stunden umsonst im Parkhaus an der Thomas-Dehler-Straße parken, sie müssen nur mit ihrem Einkaufszettel und ihrer Parkkarte an die Kaufland-Information kommen und sich die Parkkarte dort freischalten lassen. Das pep-Centermanagement bittet Gisela Block von Hugendubel empfiehlt für die bevorstehenden alle Kaufland-Kunden um Ver- Sommerferien gleich zwei spannende Schmöker. ständnis für die notwendige Maßnahme. Was gibt es Schöneres als am Freundinnen, die richtigen Strand oder im Schwimmbad Drogen, verlorene und gefunzu liegen und ein gutes Buch dene Liebe. Und darüber, wie zu lesen. Weil in den Sommer- lebenswichtig Leidenschaft ist. ferien dazu meist mehr Gele- Taschenbuch, 9,95 Euro. genheit besteht als sonst, hat »Die Reinheit des Todes« von Gisela Block von Hugendubel Vincent Kliesch. Inhalt: Er gleich zwei Bücher für die sieht aus wie ein Engel. Er hat pep-Besucher auf die Vor- viele Namen. Und er mordet, ohne Spuren zu hinterlassen ... schlagsliste gesetzt. »Unser allerbestes Jahr« von Ein Serienmörder treibt in David Folmour, erschienen im Berlin sein Unwesen. PH Fischerverlag. Inhalt: Eltern Sein drittes Opfer, eine ältere Nord sind auch nur Menschen. Und Dame, wird in einem weißen was macht man mit einem Leinenhemd aufgebahrt auf ihSohn, der nicht mehr in die rem Esstisch gefunden. Die Schule gehen möchte? David, Wohnung ist klinisch rein geder Vater, schlägt Jesse einen putzt – ein Albtraum für jede ungewöhnlichen Handel vor: Spurensicherung. Die letzte freie Kost und Logis, aber drei Hoffnung des LKA, den Filme pro Woche. Von Truf- »Putzteufel- Mörder« zu finfaut über Hitchcock bis hin zu den, ruhen auf Julius Kern. Basic Instinct. Nachmittage Schon einmal konnte er einen und Abende gemeinsam auf grausamen Massenmörder fasdem Sofa. Kein Kurs in Film- sen. Doch Kern ist daran fast Auf diesen Wegen kommen Sie vom Kaufland-Parkhaus ganz geschichte, sondern viel Zeit zerbrochen. zum Reden über falsche Taschenbuch, 8,95 Euro. bequem ins Parkhaus an der Thomas-Dehler-Straße.

Das pep möchte seinen Besuchern den Einkaufsbummel immer so angenehm wie möglich gestalten. Dazu gehört nicht nur eine angenehme Klimatisierung der gesamten Ladenpassage, ein blitzsauberes Erscheinungsbild und freundliches Personal, sondern auch zahlreiche Schließfächer, in denen man seine Einkäufe zwischenzeitlich ablegen und dann ganz entspannt weiter einkaufen

kann. Auch Thomas aus Unterhaching findet diesen Service klasse: »Wenn ich einmal mehr einkaufe, kann ich hier einen Teil meiner Taschen zwischenlagern und kann dann einfach weiterbummeln, ohne mich mit den ganzen Tüten abzuplagen«. Die Schließfächer befinden sich im Obergeschoss zwischen Sport Sperk und P & C. Die Benutzung ist selbstverständlich kostenlos.

Thomas findet die Schließfächer im pep sehr praktisch, hier kann er seine Einkäufe deponieren und dann in Ruhe weiterbummeln.

NEUEröffnung

22. - 24. Juli

nach Umbau in München, Einkaufs-Center Neuperlach mit vielen Schnäppchen und tollen Angeboten! Sie sparen 40%

Sie sparen 50%

Sie sparen 67%

99 1. 1 Taschenbuch* nur

3 Taschenbücher* nur 5.–

Der Bestseller! Gebundenes Original 24.95

14.95

Hobel-Set Eröffnungs-Preis statt 19.99

9.99

Personen-Glaswaage Eröffnungs-Preis statt 14.99

4.99

Über 3 Mio. ARTIKEL – wir haben ALLES: weltbild.de

*Bücher mit leichten Lagerspuren. Nur solange Vorrat reicht!

Die Arbeiten im KauflandParkhaus, die am 12. Juli begonnen haben, gehen gut voran, freut sich Technical Manager Vitus Schaller. Die Auf- und Abfahrrampen müssen nach 30 Jahren erneuert werden, dazu wird der alte Belag abgefräst und ein neuer Belag aufgetragen. Das Ende der Sanierungsmaßnahmen ist auf den 3. September terminiert und Vitus Schaller ist sicher, dass der Termin eingehalten werden kann. »Wir kommen gut voran«, freut sich der Technical Manager über den Baufortschritt. Bis dahin werden die Kaufland-Besucher gebeten, auf das Parkhaus in


Die 1950er-Jahre in München

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Elvis Presley zu Besuch in München Während seiner Militärzeit gönnte er sich sechs Tage Spaß an der Isar

München · Viele Münchner erinnern sich, machten Fotos und jagten Autogramme, er selbst hat darüber kein Wort verloren, ja sogar dieses Kapitel in der Öffentlichkeit geradezu verschwiegen, wahrscheinlich aus Imagegründen. Meint der Münchner Elvis-Experte Andreas Roth, der über den Aufenthalt des Stars an der Isar ein hochgelobtes Buch mit vielen Bildern 2004 im Eigenverlag herausgebracht hat (The Ultimative Elvis in Munich Book, unter www.elvis-inmunich.de oder im Buchhandel unter ISBN 3-00-0146717, 39.90 Euro). »Ich bin eigentlich nie ausgegangen, außer in Paris«, berichtete Elvis in der Pressekonferenz nach seiner Militärzeit in Deutschland und Rückkehr in die USA. Denn die insgesamt sechs Tage, drei im März, drei im Juni, die Elvis Presley 1959 an der Isar verbracht hat, waren geprägt von Vergnügen und Party. Das zeigen an sich harmlose Fotos mit einem etwas zerzausten und knutschenden Elvis, die erst 1978, einem Jahr nach seinem Tod, an die Öffentlichkeit kamen. So privat hatte die Welt Elvis bis dato nicht gesehen.

Elvis Presley im März 1959 beim Autogrammeschreiben in der Falkenturmstraße. Foto: A. Roth München galt Ende der 50er-Jahre als Filmhochburg, in der in den Bavaria Filmstudios auch Hollywoodfilme gedreht wurden und als deutsche Stadt mit einem relativ guten Nachtleben. Und das erinnerte Elvis irgendwie an Memphis und Las Vegas. Eine schöne Abwechslung für den Star während seiner Militärzeit im eher beschaulichen hessischen Bad Nauheim (insgesamt verbrachte Elvis 18 Monate in Deutschland). Als Indiz für diese These nimmt Roth auch die Vermutung, dass Elvis seinen zweiten München-Aufenthalt im Juni 1959 als eine Art Aufwärmstation benutzte, um sich mit seinen Kumpels auf Paris einzustimmen. Und dafür sogar den Umweg

über München einschlug. Im Münchner »Moulin Rouge« am Karolinenpatz, sei er relativ unbehelligt gewesen von Paparazzi und Fans und fühlte sich fast wie in einer Familie, berichtete Roth eine damalige Bardame. Die Fotos hatte allein der Hausfotograf als private Souvenirs gemacht. Aber wieso hatte es den Star an die Isar verschlagen? Bei einem Fototermin in Frankfurt hatte er die Jungschauspielerin Vera Tschechova kennengelernt, die dafür engagiert wurde, weil sie gut Englisch sprach. Und so nutzte Elvis drei freie Tage im März, um spontan Vera bei ihren Eltern in Obermenzing zu besuchen, denn die dunkle Schönheit war genau sein Typ.

Die Medien hätten den ersten Besuch des Superstars ziemlich ausgeschlachtet, so Roth. Indiz: Vom ersten Besuch gibt es sehr viele Fotos, beim zweiten Mal war er eher incognito unterwegs »Elvis hat vor allem das ›Moulin Rouge‹ gefallen, denn bei seinem zweiten Aufenthalt war er jeden Abend bis 4 Uhr morgens da und schlief tagsüber im Bayerischen Hof.« Elvis war damals mit 24 schon ein Star, der höchstbezahlte Schauspieler Hollywoods und der Plattenstar in den USA, doch er habe sich so natürlich und freundlich gegeben, weiß Roth aus seinen vielen Gesprächen mit Zeitzeugen von damals. Michaela Schmid

Andreas Roth, 41, hat über das München-Kapitel von Elvis ein Buch geschrieben, ist als Kind über die Platten seiner Mutter auf Elvis gestoßen und war sofort fasziniert von der Vielschichtigkeit seiner Stimme. Derzeit bereitet er ein Buch über die Militärzeit von Elvis vor, wo es unter anderem auch um München gehen wird und ist stets auf der Suche nach weiteren Zeitzeugen und bisher unbekannten Elvis-Fotos.

Franz Xaver Gernstl, Filmemacher Die Münchner Wochenanzeiger sind die beste Zeitung der Stadt, weil ich über sie meine neue Wohnung in Schwabing gefunden habe!

Ende diesen Jahres wird eine neue GernstlReihe im Fernsehen ausgestrahlt: »Gernstl unterwegs in Bayerns Regierungsbezirken«. Noch steht kein genauer Sendetermin fest. Gerade ist er von seinen Dreharbeiten aus Unterfranken zurückgekommen und sitzt jetzt im Schneideraum daran.

Alles Gute zum Geburtstag.

88 Jahre Vorsprung! Wir gratulieren den Münchner Wochenanzeigern zum 60. Geburtstag. Und freuen uns schon darauf, in 2 Jahren das 150-jährige Jubiläum der Münchner Bank zu feiern!

53


54

Die 1950er-Jahre in München

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

1957 neu eröffnet

Starker Anfang

Jubelfeier 1954

Amerikahaus am Karolinenplatz

Erste Anzeigenblätter in München

Helden von Bern am Marienplatz

Das Amerikahaus am Karolinenplatz zur Zeit seiner Eröffnung 1957. Foto: Amerikahaus

Maxvorstadt · Nachdem am 30. April 1945 die US-Armee München befreite, wurde im Rahmen der Reeducation im Oktober 1945 der American Reading Room als weltweit erste amerikanische Bibliothek dieser Art in der Medizinischen Lesehalle am Münchner Beethovenplatz eröffnet. Ab Januar 1946 wurde die Institution für die Allgemeinheit geöffnet. Am 12. Juli 1948 öffnete das Amerikahaus dann im ehemaligen Führerbau an der Arcisstraße, nach einem erneuten Umzug dann 1957 im heuti-

gen Gebäude von Karl Fischer am Karolinenplatz, welches auf dem Gelände des ehemaligen LotzbeckPalais errichtet wurde. Die Eröffnungsfeier fand am 13. Mai 1957 statt. Nach dem Fall des Ostblocks schloss die US-Regierung viele der Amerikahäuser, auch das in München. Auf Initiative des ehemaligen Programmdirektors Dr. Christoph Peters und mit Unterstützung der bayerischen Staatsregierung übernahm das neu gegründete Bayerisch-Amerikanische Zentrum im Amerikahaus e.V. im Jahre 1997 die Leitung.

Es waren harten Jahre. Der Krieg lag noch nicht lange zurück, die Bundesrepublik war 1949 gegründet worden und die Währungsreform sollte der Auftakt für den Wohlstand für alle sein. Trotz aller Not: Es herrschte Aufbruchstimmung im ganzen Land. Handwerker und Kaufleute bauten sich neue Existenzen auf. Parallel dazu wurde eine Zeitungsgattung wiederentdeckt: das Anzeigenblatt. Zu Beginn mussten die jungen und ehrgeizigen Verleger mit Schwierigkeiten kämpfen, die heutzutage beinahe kurios klingen, zur damaligen Zeit aber über Wohl und Wehe entschieden. So war Papier nicht ohne Weiteres erhältlich. Die Alliierten teilten den wertvollen Rohstoff zu. Doch der Aufschwung kam und er war nicht aufzuhalten. Verleger mit Weitblick erkannten das beginnende Wirtschaftswunder der deutschen Nachkriegsgeschichte. Die freie Marktwirtschaft war dabei, den Wettbewerb als Mittel der Preisbildung zu etablieren.

Dazu gehörte natürlich auch die Werbung. Mit den Anzeigenzeitungen – 1950 war München längst noch nicht flächendeckend mit diesen Informationen versorgt – kamen die Anbieter von Waren und Dienstleistungen zuverlässig in die Wohnstuben. Die Münchner Wochenanzeiger gab es in dieser Form noch nicht. Vielmehr waren die Verleger und ihre wenigen Mitarbeiter Einzelkämpfer, die ihre eigenen Anteile vergrößern wollten. Der Kuchen war groß genug für alle und innerhalb eines Stadtteils gab es keine Konkurrenz.

Starnberger Bahnhof eröffnet

München · Im Mai 1950 stehen die Bauarbeiten am Starnberger Bahnhof vor dem Abschluss. In wenigen Tagen treffen die ersten Schnellzüge auf dem Sondergleis ein und der Festspielverkehr für Oberammergau kann rollen.

»Die Helden von Bern«, die 1954 bei der WM Ungarn mit 3:2 geschlagen haben, kamen ein paar Tage später am Hauptbahnhof an und wurden am Marienplatz umjubelt. Foto: Stadtarchiv München

»Stimme Amerikas« Sendemast geht 1953 in Betrieb

Hallbergmoos · 1953 nimmt der Sender »Stimme Amerikas« einen 1.000 Kilowatt starken Langwellensender in Erching (Ortsteil von Hallbergmoos) in Betrieb. Er diente als Sendemast einen 252 Meter hohen, gegen Ende isolierten, abgespannten Stahlfachwerkmastes, als Antenne (1973 wird diese Anlage,

über die auch der RIAS zeitweise sendete, im Zuge der Entspannungspolitik stillgelegt. 1979 wird sie für eine Nutzung durch den Deutschlandfunk reaktiviert. 1989 wird der Sender Hallbergmoos nach Fertigstellung des Senders Aholming stillgelegt und kurz darauf wird die Sendeeinrichtung demontiert).


Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Die 1960er-Jahre in München

Vier Jahre Baustelle

Es geht aufwärts

Beginn des Stachus-Bauwerks

Starker Auftritt im Wettbewerb

Anfang der 60er-Jahre war Deutschland schon sehr gut mit Anzeigenblättern versorgt. Für die Verbraucher waren sie eine wichtige Informationsquelle, denn andere Medien als Werbeträger waren längst nicht so verbreitet – mit Ausnahme der Litfaßsäule vielleicht. Probleme drohten von den Tageszeitungen. Sie beobachteten die Entwicklung der Anzeigenblätter argwöhnisch. Besonders die Veröffentlichung von Texten Zur Großbaustelle wird der Stachus 1966. Etwa 200 waren den ZeitungsverleFirmen arbeiten daran. Fotos: Erwin Keller/Baueferat gern ein Dorn im Auge.

Mehr als einmal gingen die Tageszeitungen juristisch dagegen vor. Doch die Verleger der Anzeigenzeitungen, damals in der Regel Familienunternehmen ließen sich nicht unterkriegen. Im Gegenteil: Sie gingen in die Offensive und bauten die Kundenakquise aus – sowohl im lokalen Bereich als auch bei den überregionalen Unternehmen. War der Bereich der Vermarktung damit einen großen Schritt weiter, hatte sich in der Drucktechnik wenig verändert. Der große Umbruch stand aber bereits bevor.

55

Alfons Schuhbeck, Sternekoch: München, das ist die Frauenkirche, der Englische Garten und natürlich auch das Platzl. München, das sind auch die Münchner Wochenanzeiger. Seit 60 Jahren gehört Ihr zu der Stadt mit ihren vielen, so unterschiedlichen Stadtteilen. Ich wünsch euch alles Gute und viel Erfolg und erzählt auch weiter die Geschichten, die sonst keiner erzählt.

Noch in den 60er-Jahren strömte der Verkehr über Blick auf die damals hochmoderne Hauptbahnhof- Ein Bild vom Isarstrand 1962 hat uns Thea Baumann den Marienplatz. Die Verkehrsberuhigung fand erst fassade 1960. Heute schätzen die Münchner den ver- (li.) geschickt. »Rechts sitzt meine damalige Freundin, Anfang der 70er-Jahre statt. Foto: Polizeipräsidium alteten Anblick nicht mehr. Foto: Deutsche Bahn AG die ich aus den Augen verloren habe.« Foto: privat

Sommerschluss& Raus verkauf praktiker.de

G a rtenn e t r a G deko- Sonnenmöbel & Artikel schutz & Auflagen & Töpfe Pavillons

Sch l a u fen schals Gültig bis 22.07.2010

K l i ma geräte

Gartenholz

s l l i r G Leuchten & Pools & Laminat und vieles mehr...

70%

bis zu

reduziert!


56

Die 1960-er Jahre in München

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Ellis-Island Gleis 11

Kunst am Bau

Die ersten Gastarbeiter kommen

Ästhetik am Hauptbahnhof

Zentrum · Ab 1955 reisten die sogenannten Gastarbeiter nach Deutschland. In Bayern erreichten die Migrationsströme in den 60er-Jahren ihren Höhepunkt. Damals kamen fast alle Gastarbeiter, die nach Deutschland immigrieren wollten, am Münchner Hauptbahnhof an. Nach einer Beschwerde des italienischen Generalkonsulats 1956 über die langen Wartezeiten von der Ankunft am MünchFranz Maget, stellvertretender Präsiner Hauptbahnhof bis zur dent des Bayerischen Landtags, AbgeVermittlung, wurde 1960 der ordneter für den Münchner Norden: ehemalige Bunker an Gleis Die Nord-Rundschau wird jetzt ein echter 11 als Warteraum für die An60er. Das entspricht ganz und gar meinem kommenden in Betrieb gefußballerischen Geschmack. Dazu herzlichen nommen. Zwischen 1960 Glückwunsch. und 1973 war er für fast alle Bleiben Sie reich an Abwechslung, InformaGastarbeiter aus Süd- und tion, Berichten und Neuigkeiten aus dem Südosteuropa das Erste, was Münchner Norden. Wir brauchen Sie! sie von Deutschland zu Gesicht bekamen. Dieser Ort wurde somit, ähnlich wie Ellis-Island in den USA, die zenrale Sammelstelle für Immigranten. Um durch das Wirtschaftswachstum den drohenden Arbeitskräftemangel abzuwenden, wurde 1955 in Rom das deutsch-italienische Anwerbeabkommen unterzeichnet, in den 60er-Jahren mit der Türkei und Griechenland und weiteren Staaten erweitert. Für Bayern spielte die Zuwanderung zunächst keine Rolle wegen der Flüchtlinge, erst in den 60er-Jahren gab es eiEin Einrichtungsbeispiel aus einem Vermietprospekt nen deutlichen Zuwachs. der frühen Parkstadt-Jahre der Be-Ge-Bau in Bogen- 1968 lebten 88.000 angeworhausen, 1960er-Jahre. Foto: Volk Verlag, München bene Gastarbeiter an der Isar.

Anlässlich des 55. Jahrestages des deutsch-italienischen Abkommens ist im Bayerischen Landtag, Geschäftsstelle der SPD-Landtagsfraktion, eine Ausstellung zu diesem Thema zu sehen: »55 Jahre Deutsche

Blick auf die damals hochmoderne Hauptbahnhoffassade 1960. Foto: Deutsche Bahn AG

Zentrum · 1960 waren die Bauarbeiten am Hauptbahnhof an der Ecke zur Bayerstraße abgeschlossen und auch die neue Gleishalle nach fünf Jahren Bauzeit. Rechtzeitig zum 37. Internationalen Eucharistischen Weltkongress in München im August 1960. Vorher ein viergliedriges, durch Arkaden verbundenes Gebäudeensemble, präsentiert sich der Bahnhof seither als geschlossener, 174 Meter

langer und 21 Meter hoher Baukomplex in beherrschender hellgrüner Farbgebung. Das Vordach aus Spannbeton trägt die Handschrift der 50er-Jahre. In die Glaswand der Fassade ist ein in verschiedenen Blauschattierungen gehaltenes abstraktes Mosaik von Rupprecht Geiger integriert. In diese »Kunst am Bau« ist das von Anfang an klassische Fassadenattribut integriert, eine asymmetrische große Uhr.

Der Münchner Hauptbahnhof war das Erste, was die Gastarbeiter von Deutschland sahen. Foto: Ausstellung Tortorici

Vita – Gastarbeiter in Deutschland« (bis 31. August, Montag bis Donnerstag, 10 bis 16 Uhr, Maximilianeum) zeigt die Fotosammlung von Commendatore Antonino Tortorici mit Bildern von der Ankunft der Gastarbeiter bis Zündelnde Kinder verursachten 1980 beim Neuwirt zum Arbeits- und Alltagsle- in Pliening einen Brand. Hoher Sachschaden entstand. Foto: Gemeinde Pliening ben in der neuen Heimat.

Das Schönste am Sommer? Die Auswahl bei HolzLand Kern! Große Ausstellung auf über 2.000 m2! Viele Neuheiten – Viele Sonderangebote!

Blumenkästen

Terrassendiele Thermo-Esche, geriffelt, 20 mm stark, 132 mm breit, Längen bis 360 cm

schon ab €/lfm

50% ! 50% reduziert

Siriusstraße 3-7 (direkt an der aB 304) 85614 Kirchseeon-Eglharting Tel.: 0 80 91/55 01–0 Fax 0 80 91/55 01–20

www.holzland-kern.de

Öffnungszeiten: Mo - Fr 8.00–18.30 Uhr Sa 9.00–16.00 Uhr

ehr: HolzLand Kern bietetsstmellung Au • Auswahl • Beratung • vice ser • Vorführung • Liefer

nur €/lfm

4,95

Zaunlatten »Kirchseeon«

einfach zu verlegen durch Kunststoffträger, versch. Holzarten an Lager, z.B. Teak

Kiefer grün imprägniert, 18 x 90 mm, oben rund, 80 cm hoch

49,90

nur €/Stk.

1,99

Spielturm »Winnetoo«

Gartenhaus »Savannah«

Komplettbausatz, 113 x 113 cm, 350 cm hoch, kesseldruckimprägniert

Blockbohlen 28 mm stark, 230 x 230 cm, Doppeltüre, Sonderaktion

nur €/Stk.

reduziert

extrem schöne sibir. Lärche, 27 mm stark, 145 mm breit, versch. Längen

Holzfliesen »Klick«

schon ab €/m2

Gartenmöbel bis

9,95

Terrassendiele Lärche

219,–

nur €/Stk.

799,–

Bild: Brüggmann

• Gartenmöbel • Zäune • Spielgeräte • Terrassenholz • Rankgitter • Blumenkästen • Gartenhäuser


Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Die 1970er-Jahre in München

57

Unterirdisch gut Eröffnungsfahrt am 27. April 1971

Helmut Schleich, Kabarettist: Als treuer Leser gratuliere ich dem Münchner Wochenanzeiger herzlich zum 60. Geburtstag. Ihr seid eine feste Münchner Institution, die zuverlässig jede Woche zur Stelle ist. Und von wegen Anzeigenblatt! Ich erfahre über meinen Stadtteil Schwabing im Wochenanzeiger oft mehr und Genaueres als aus der Tageszeitung. Das ist lobenswert und sehr erfreulich. Drum ein kräftiges weiter so und auf die nächsten 60 Jahre!!!

Helmut Schleich dreht gerade die neuen Folgen der »Spezlwirtschaft« für den BR, die voraussichtlich im Herbst ausgestrahlt werden. Außerdem ist er in der ersten Augustwoche wieder mit seinem Projekt »Gamsbart ahoi« am Chiemsee auf einem ChiemseeSchiff zu sehen. Zur Wiesn-Zeit wird er wieder ausführlich vom Oktoberfest berichten für den BR. Im April 2011 wird er dann ein neues Programm in der Lach- & Schießgesellschft uraufführen.

München · Nachdem 1965 der Startschuss für einige U-Bahnhöfe in Schwabing gefallen war, wurde ab 1966 fieberhaft an einer schnellen Umsetzung des UBahnbaus gearbeitet. Denn das International Olympic Comittee (IOC) hatte ja die XX. Olympischen Spiele für das Jahr 1972 nach München vergeben. Der Stadtrat wandelte mit seinem Beschluss vom 16. Juni 1966 die bisherigen Planungen ab und beschloss, dem Zubringer zum Olympiagelände Vorrang zu geben, die zunächst für das Jahr 1974 oder später vorgesehene Eröffnung des ersten Netzabschnittes musste um mehrere Jahre vorgezogen werden. Ursprünglich war von einer Bauzeit von 14, später von zwölf und mit der Olympiaentscheidung musste die Bauzeit schließlich auf sechseinhalb Jahre verkürzt werden. Den Kern des Netzes sollte ein innerstädtisches Dreieck aus Hauptbahnhof, Odeonsplatz und Sendlinger Tor bilden, das an den Bahnhöfen Karlsplatz und Marienplatz optimale Umsteigebeziehungen zwischen allen Linien und der S-BahnStammstrecke ermöglichen sollte. Die Eröffnungsfahrt

gab es am 27. April 1971 vom Marienplatz bis nach Fröttmaning: Der Münchner Stadtrat fuhr damals zur Besichtigung des seinerzeit größten U-Bahn-Betriebshofs Europas unterirdisch bis in den Münchner Norden. Am 19. Oktober 1971 wurde schließlich der Betrieb der ersten Münchner U-Bahnlinie U6 zwischen Kieferngarten und Goetheplatz auf einer Länge von zwölf KilomeChristine Neubauer, Schauspielerin: tern aufgenommen. Am Tag Herzlichen Glückwunsch den Stadtteilzeitunder Eröffnung fuhren rund gen der Münchner Wochenanzeiger zum 60. 100.000 Münchner mit den Geburtstag. Ich schaue immer gerne rein, neuen Zügen und an Folgedenn die wirklich lokalen Infos, die bekomme tagen bis zum Wochenende ich hier. Foto: Presseteam Thomas & Thomas rund 700.000. Zum 8. Mai 1972 eröffnete schließlich die »Olympialinie«, die Strecke zwischen Münchner Freiheit bis Olympiazentrum, nachdem zehn Tage zuvor auch die S-Bahn ihren Betrieb aufgenommen hatte. Die Münchner U-Bahn bildet zusammen mit der S-Bahn das Rückgrat des öffentlichen Personennahverkehrs in der Landeshauptstadt. Sie befährt ein Streckennetz von etwas über 100 Kilometern mit einer der größten Dichten an Stationen pro Einwohner in Deutschland. Pro Jahr befördert sie etwa 351 Der erste U-Bahn-Abschnitt vom Goetheplatz bis zum Millionen Fahrgäste (Stand: Kieferngarten wird 1971 eröffnet. Die erste Fahrt ist am 19. Oktober. Foto: SWM Archiv 2009).

Wir gratulieren dem Haidhauser Anzeiger zum Jubiläum

30% auf alle

Sonnenbrillen (außer den Marken Chanel und RayBan)

Im neu gestalteten Richter Optik Unsere Leistungen: modernste Elektronik bei Brillenzentrierung Kontaklinsenanpassung Refraktion individuelle Augenmessung eigene Werkstatt geschulte Augenoptiker Brillenversicherung Brillen-Abo - Partne r

Weißenburgerstr. 33 München-Haidhausen Tel 4481213 www.richter-optik.com


Ihre lokalen Wochenzeitungen, jeden Mittwoch für die Stadt München und die Umlandgemeinden. 00 EXPL. ÜBER 800.0

Über 800.000 mal mit 25 lokalen Ausgaben.

1–2

3 – 12

13 – 14

15

16

14

17

18

19 4

13

20 5

17 16

21 – 24

15 19

6 25 3

11 10

7

20 9

12

23 18

1 2

22 25

8

21

24

Münchner Wochenanzeiger ABC Verlag GmbH Moosacher Straße 56–58, 80809 München Telefon 0 89/312139-0, Telefax 0 89/313 8910 E-Mail: info@wochenanzeiger.de

Alle Titel gehören dem Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. an und sind ADA-geprüft

www.wochenanzeiger.de


Die 1970er-Jahre in München

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

59

Die Gruppe kommt Schulterschluss der Verleger

München · In den 70er-Jahren explodierte der Markt der Anzeigenzeitungen in Deutschland. Der Bundesgerichtshof hatte 1971 im »Stuttgarter Urteil« das »Recht der Bürger auf unentgeltliche Informationen sowohl redaktioneller als auch werblicher Art« bestätigt. Damit waren die Anzeigenblätter frei, redaktioSanierung / Reparatur von

Fliesen-/Fugenschäden Schimmelpilz Sanitäreinrichtungen Tel. 42 71 52-10 · Fax -19 www.max-sommerauer.de

1-, 1 1/2 - u. 2- Zi.Appartements frei (26 m2 bis 75 m2)

Der TSV 1860 München feiert mit vielen begeisterten Fans seinen Aufstieg in die erste Bundesliga im Jahre 1977 – wie es sich gehört auf dem Marienplatz. Foto: Archiv TSV 1860 München

: fon Telealb Info err K 63 33 H 50 /62 089

nelle Beiträge zu veröffentlichen. Die Tageszeitungen hatten keine Handhabe mehr, auf juristischem Wege den Anzeigenzeitungen entgegenzutreten, viele riefen eigene Anzeigenzeitungen ins Leben. In München war der Süddeutsche Verlag sicher, mit dem »Münchner Wochenblatt« einen Konkurrenten auf den Markt gebracht zu haben. Doch die Verleger reagierten mit dem Schulterschluss: Die Gruppe »Münchner Wochenanzeiger« war geboren, mit koordinierten Abläufen und optimierter Zusammenarbeit.

SeniorenAppartements am Isarhochufer

Wir gewährleisten eine 24-Std.-Versorgung ! Sie genießen völlige Eigenständigkeit - aber auf Wunsch auch eine abrufbare Betreuungspalette. Im Pflegefall Versorgung über ambulanten Dienst. Verkehrsverbindungen: U-Bahn U 1 / Tram Linie 15 + 25 - Haltestelle Wettersteinplatz -

Senioren-Appartements am Isarhochufer gGmbH Reichenhaller Straße 7 - 81547 München e-mail:seniorenappartements-muenchen@t-online.de Internet:www.seniorenappartements-muenchen.de

0QFKHQ0DUULRWW +RWHO

QHXHWHUUDVVH QHXHUORRN

Olympische Spiele in München im Jahr 1972: Volker Am 6. September beenden neun Terroristen die »heiPanzer durfte 1972 für den TSV Unterhaching die teren Spiele«. Bundespräsident Gustav Heinemann olympische Fackel tragen. Foto: Privat hielt die Trauerrede im Stadion. Foto: Bundesarchiv

Gaststätte

gut beraten in der St. Veit Apotheke Homöopathie · Prevent Vet · Spagyrik (Phylak-Mischungen) Umweltanalysen · Sonnenmoor · Haarmineralstoffanalysen Tierberatung · Schüßler-Salze · Präventionsanalysen Homöopathische Notfallapotheke für Tiere/14 Röhrchen

Sonderangebot

PDUULRWWPXHQFKHQGH

BILLIG – SCHNELL – KOMPETENT Onlineshop: www.reifendiscount.de r unte neuer ung Leit

JUBIL ÄUMS-ANGEBOT

Truderinger Straße 115 a • 81673 München • Telefon 0 89 / 21 96 15 47

Täglich wechselnde Mittagsgerichte ab € 5,00 Di. und Do. Happy Hour ab 17.00 Uhr, jedes Getränk € 2,50

€ 19,95

St.Veit Apotheke St.-Veit-Straße 11 · 81673 München Telefon 0 89/4 31 36 78

Öffnungszeiten: Dienstag – Freitag, 10.00 – 15.00 Uhr und 17.00 – 23.00 Uhr Samstag und Sonntag, 10.00 – 23.00 Uhr · Montag Ruhetag

Kleiner Biergarten • Nebenzimmer • Spielraum Catering · Party- & Heimservice

Feiern Sie doch mal bei uns!

Wir gratulieren zum 60-jährigen Jubiläum! 80807 München, Frankfurter Ring 230 Tel.: 089 / 3 07 49 77 90 81243 München, Bodenseestr. 222 Tel.: 089 / 8 10 59 46 40

R 46 7x17“ mit 225/45 ZR 17 N 6000 nur

135.–

81369 München, Plinganser Str. 150 Tel.: 089 / 7 80 68 98 80 85748 Garching, Schleißheimer Str.100 Tel.: 089 / 3 07 49 77 70



3­%&3 3&*'&/

1,– x

Nur

am Tag* für

Ihre

Ihr Wohlbefinden. Unsere Aufgabe.

Gesundheit Nutzen Sie die einmalige Chance unser Fitnessstudio 30 Tage für nur 30,– u zu erleben. Selbstverständlich mit allen Extras wie Aerobickursen, kompetente & individuelle Beratung und unseren großzügigen Wellnessbereich!

eit: WIR für Ihre Gesundh & ess lln We Fitness & Sport, tung era gsb run äh Ern , Entspannung hr! & noch viel viel me

Bretonischer Ring 2 (Technopark) 85630 Grasbrunn Tel: 089-4627910 www.fitness-technopark.de info@fitness-technopark.de

*Das Angebot ist gültig bis zum 31. August 2010, ausschließlich für Neukunden und nur einmalig pro Neukunde buchbar. Mindestalter 18 Jahre. Die 30,- Euro sind bei Trainingsbeginn bar zu zahlen!


60

Die 1980er-Jahre in München 1989: München erhöht Begrüßungsgeld

Durch ihn bekam »Die Hausmeisterin« eine neue Stelle

München · 1989 – das Jahr des Mauerfalls. Am 11. September beginnt die Massenflucht von DDR-Bürgern über Ungarn, Anfang November genehmigt die Tschechoslowakei die Ausreise tausender Flüchtlinge aus der deutschen Botschaft in Prag. Am 9. November wird die Mauer plötzlich »durchlässig«, der Westen wird von der Auswandererwelle förmlich überrollt. In München ist der Andrang besonders groß, da nur hier auf die 40 Mark Begrüßungsgeld aus dem Stadtsäckel noch einmal 50 Mark drauflegt wird. Herzlich Willkommen!

Florian Silbereisen, Showmaster und Sänger: Immer dicht dran an München – in jedem Viertel. Und das schon seit 60 Jahren! Weiter so und alles Gute! ©UNIKAT/Armin Brosch

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Der Anzeiger im Fernsehen München · Es war zwar keine Hauptrolle, die der »Haidhausener Anzeiger« spielte, aber wichtig für den Fortgang der Handlung war er dennoch. Verschaffte er doch durch sei-

funk (BR) von 1986 bis 1992 gedreht und in drei Staffeln ausgestrahlt hat, zeigt »die kleinen und großen Höhen und Tiefen im Leben einer zupackenden Frau mit Herz, Hirn, Humor und Verstand.

Beliebt war »Die Hausmeisterin« vor allem wegen des Münchner Lokalkolorits, der gelungenen Darstellung bayerisch-münchnerischer Lebensart und natürlich wegen der Darsteller, allen vo-

Die Blauen mit dem rotem Logo Einheitliche Gestaltung verbindet Als wären die wettbewerbsbedingten Probleme nicht genug, hatte sich in den 70er-Jahren auch eine neue Satztechnik durchgesetzt: der Fotosatz. Mit den 80er-Jahren kam das Selbstverständnis der Münchner Wochenanzeiger als Anzeigenzeitung. Vereins- und Kirchennachrichten wurden veröffentlicht. Dabei legten die Stadtteilausgaben größten Wert auf Lokales. Was

in München los war, war gar nicht so entscheidend. Wichtig waren die Ereignisse in Milbertshofen, Sendling, Giesing, Bogenhausen… kurz: in den Stadtteilen. Bis in die 80er hinein hatte die Gruppe Münchner Wochenanzeiger kein gemeinsames Logo, die einzelnen Stadtteilzeitungen erschienen alle in einem eigenen Layout – und vor allem: kunterbunt. Es gab blaue, gelbe, rote,

violette Ausgaben, der Olympiaturm zierte den Moosacher Anzeiger, das Siegestor die Schwabinger Seiten, der Friedensengel den Bogenhausener Anzeiger. Es war nicht ersichtlich, dass die Zeitungen eine Gruppe bilden. Mit dem roten Logo »Münchner Wochenanzeiger« und dem blau unterlegten Titel der Zeitungen wurde das Erscheinungsbild vereinheitlicht.

Veronika Fitz als Martha Haslbeck in »Die Hausmeisterin« mit dem »Haidhausener Anzeiger« in der Hand. Die Szene stammt aus der 12. Folge »Mir geht’s gut, auch wenn’s mir schlecht geht«. Foto: Bayerischer Rundfunk nen »Stellenmarkt« Martha Haslbeck – eine Paraderolle der beliebten Schauspielerin Veronika Fitz in »Die Hausmeisterin« – eine neue Arbeitsstelle.Die beliebte Serie, die der Bayerischen Rund-

Wir gratulieren dem Münchner Wochenanzeiger zum

60. Jubiläum!

Rund um den Mikrokosmos eines Mietshauses mit seinen Bewohnern, inmitten des heimeligen Altmünchner Viertels Haidhausen«, so der Text auf den BR-DVD-Hüllen zur Serie.

ran Veronika Fitz und Helmut Fischer (in der Rolle des Josef Haslbeck), außerdem Ilse Neubauer, Bettina Redlich, Ernst Cohen, Janis Kyriakidis und Hans Brenner.

Bitte achten Sie auch auf unsere Angebote im Flugblatt! n: gszeite Öffnun g – Samsta Montag r h U 0 0.0 7.00 – 2

KW 29 - Gültig von 21.07.10 - 24.07.10

gut & Günstig - Artikel bei Marktkauf - das sind die besten Produkte zum kleinen Preis.

NDWO NIRGE TIGER GÜNS

Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen, irrtum vorbehalten! Solange Vorrat reicht.

VE

Feiner Zucker

Weizenmehl Type 405

Gemüsemais

Rahmspinat

1 kg Packung

1 kg Packung

(100 g = 0.14) 330 g Dose

tiefgefroren (100 g = 0.87) 450 g Packung

Mineralwasser

Apfelsaft

classic, still oder medium (1 l = 0.13) je 1,5 l Flasche + 0.25 Pfand

1 l PET-Flasche

RSPROCH

Bourbon Vanille Eiskrem tiefgeroren (1 l = 0.92) 2500 ml Packung

Eistee Pfirsich oder Zitrone

Pizza Speciale, Schinken, Thunfisch, Vier Käse oder Champignon

(1 l = 0.30) je 1,5 l Packung

tiefgeroren, (1 kg = 3.70) je 2 x 350 g Packung

Marktkauf Unterföhring Feringastr. 16, 85774 Unterföhring

EN

www.marktkauf.de


Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Die 1980er-Jahre in München

61

Neues Volkstheater

Ein großer Magnet für viele Besucher

Seit 1983 in der Brienner Straße

1981 öffnete die Neue Pinakothek in München ihre Tore

München · Am 28. März 1981 wird die Neue Pinakothek eröffnet, schon am 3. April wird der 50.000ste Besucher begrüßt. Sie bietet einen Überblick über die Epochen der europäischen Kunst vom Klassizismus bis zum Jugendstil. Gründer ist König Ludwig I. von Bayern, der das 1853 eröffnete Museum für seine aus Privatmitteln erworbene Das 19. Jahrhundert neu entdecken kann man in der Fotos: Robert Hertz/Jürgen Sauer Sammlung von Werken zeit- Neuen Pinakothek.

So sieht das Münchner Volkstheater heute aus. Nach Jörg Dieter Haas und der legendären Ruth Drexel prägt jetzt Intendant Christian Stückl erfolgreich das Haus. Foto: Münchner Volkstheater

München · Am 1. Oktober 1980 beschließt der Stadtrat die Wiedereröffnung des Volkstheaters. 1983 wird es dann an der

Brienner Straße eröffnet unter der Intendanz von Jörg Dieter Haas mit dem Stück »Glaube und Heimat« von Karl Schönherr.

1. Stadtgründungsfest Immer um den 14. Juni herum

genössischer Künstler errichten ließ. Nach der Zerstörung des Gebäudes im Zweiten Weltkrieg und einer provisorischen Präsentation von ausgewählten Werken im Haus der Kunst wurde 1981 der Neubau nach Plänen des Architekten Alexander von Branca eröffnet. Durch eine stetige Vermehrung der Bestände zählt die Neue Pinakothek heute zu den bedeutendsten Museen weltweit.

MÖM GRAT AX HERZ ULIERT 60. JULICH ZUM BILÄU M

Sieht nach tollen Jubiläumspreisen aus!

1

99

Fleecedecke

699

Besonders bunt wird das Stadtgründungsfest beim 850. Jubiläum zelebriert. Foto: LHM

München · Ab 1989 findet wieder das Münchner Stadtgründungsfest rund um den Marienplatz statt:

FLEECEDECKE, 100% Polyester, ca. 130/160cm, in verschiedenen Farben erhältlich 1,99 (78090025)

mit Zipp

Seitdem wird das Jubiläum jedes Jahr am Wochenende rund um den Stadtgeburtstag am 14. Juni gefeiert.

Erster Kocherlball Parkjubiläum erneuert Tradition

1,Kissenhülle

BETTWÄSCHE mit Zipp, 100% Mikrofaser-Polyester, ca. 80/80cm und 135/200cm, in verschiedenen Farben erhältlich 6,99 (77040423/01,02)

Mömax Schweineschnitzel, 3 Stück á 60g Wiener Art mit Pommes frites

KISSENHÜLLE, 100% Polyester, ca. 40/40cm, in verschiedenen Farben erhältlich 1,- (79920052)

Gutschein GRATIS

Seit 1989 findet rund um den Chinesenturm wieder der Kocherlball statt. Foto: Archiv

München · Zum 200. Geburtstag des Englischen Gartens in der ersten Julihälfte 1989 lebt die Tradition des Kocherlballs (Tanz der Dienstboten um 6 Uhr früh am Chinesischen Turm)

wieder auf – und findet bis heute jeden Sommer statt. Zu echter bayerischer Volksmusik wird getanzt und in historischen Kostümen Picknick zelebriert wie anno dazumal.

190 Gültig am 24.07. und 25.07.2010, Symbolfoto. Abgabe max. 2 Portionen pro Person. Nicht erhältlich bei Mömax in München.

Gültig vom 21. bis 24.07. bei Mömax in München und Aschheim erhältlich. Bei Abgabe dieses Gutscheins erhalten Sie eine Strandmatte GRATIS! Pro Person nur ein Gutschein einlösbar. Solange der Vorrat reicht.

Mömax München, Maria-Probst-Straße 18, 80939 München, Tel.: 089/374276-0 Mömax Aschheim, Eichendorffstraße 36, 85609 Aschheim, Tel.: 089/9090175-0 Alle Preise sind Abholpreise. Abgabe nur in Haushaltsmengen. Solange der Vorrat reicht. Gültig von 21.07. bis 24.07.2010. I29-0-l.


62

Die 1990er-Jahre in München

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Neue Staatskanzlei Amtssitz des Ministerpräsidenten

Moderne und Tradition treffen bei der Staatskanzlei zusammen. Foto: Brauner/Bayerische Staatskanzlei Josef Schmid, Vorsitzender der CSUStadtratsfraktion im Münchner Rathaus: Nicht umsonst hieß das erste Anzeigenblatt 1632 »Intelligenzblatt«. Der Name ist gerechtfertigt: Die umfassende Berichterstattung aus dem Stadtviertel teilt mit, was los ist und gibt auch noch allerlei Tipps und macht so den Leser intelligent. Kurz: Hervorragende lokale Information und gute Unterhaltung mit ganz erheblichem Mehrwert. Das wissen die Leser zu schätzen. Denn drei von vier Bundesbürgern schauen mindestens einmal die Woche hinein, ins Anzeigenblatt. Ich wünsche den Münchner Wochenanzeigern mindestens weitere starke 60 Jahre.

Wo Leben und Lernen gelingt

In allen Kla ssen noch Plätze frei!

en Kleine Klass r e h lic n in persö re ä h sp Atmo

IMMANUEL-SCHULE

Die liebenswerte private Grundschule in Ihrer Nähe Auch wir gratulieren zum 60-Jährigen! Oberauer Straße 3-5 · 81377 München www.immanuel-schule.de · Tel.: 0 89 / 74 14 14 55

100 JAHRE UrlaubsDauerwelle angebot vom 21. 7 bis 28. 8. 2010

Angebot im März: Foliensträhne nur Einsteinstraße 105 81675 München Telefon 4 70 31 53 Öffnungszeiten: Di. – Fr. 8.30 – 18.00 Uhr Sa. 8.00 – 13.00 Uhr

Dauerwelle € 1,– inkl. Schnitt und Waschen, Frisur

schneiden, föhnen oder legen nur

47,50

€ 27,50

nur €

Lehel · Am 6. Mai 1993 wird die neue Staatskanzlei am Hofgarten eingeweiht. Vor der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg stand an der Stelle der heutigen Staatskanzlei seit 1905 das Bayerische Armeemuseum und vor dessen Errichtung die Hofgartenkaserne. Die Staatskanzlei war seit Kriegsende in der ehemaligen Preußischen Gesandtschaft in der Prinzregentenstraße untergebracht. Ministerpräsident Franz-Josef Strauß trieb die Pläne zu einem repräsentativen Neubau voran. Einen Architektenwettbewerb zum Neubau der Staatskanzlei gewann 1982 das Architektenteam Diethard J. Siegert und Reto Gansser. Ab Herbst 1984 gab es jahrelange heftige Auseinandersetzungen mit der Landeshauptstadt München wegen der architektonisch sensiblen Lage am Hofgarten

und an der Residenz. Besonders die geplante Beseitigung des ab 1560 angelegten Arkadengangs am Nordrand des Hofgartens zugunsten des Neubaus war umstritten und rief die Bürgerinitiative »Rettet den Hofgarten« ins Leben. Schließlich kam es zu einem Zum 25. Geburtstag des Olympiaturms wurde am Kompromiss mit deutlich 20. Juni 1993 eine fast 200 Meter lange WeißwurstFoto: Helmut Weltmaier kleinerem Bauvolumen. Der kette herabgelassen. 1982 sanierte Kuppelbau des alten Armeemuseums wurde als Zentralbau der Staatskanzlei beibehalten, die Arkaden bezog man in den Neubau der Staatskanzlei ein. 1989 wurde mit der Erstellung der Tiefgarage begonnen, 1993 war die neue Staatskanzlei bezugsfertig. Am neunten Tag als bayerischer Ministerpräsident konnte Edmund Stoiber am 6. Mai 1993 seinen neuen Amtssitz beziehen. An der Ostseite der Staatskanzlei fließt der Köglmühlbach oberirdisch vorbei.

Ihr Fachgeschäft seit 60 Jahren im Münchner Osten Glaserei · Ganzglasduschen · Bildereinrahmungen · Wärmeschutzverglasungen Inhaber MICHAEL REHM Kreillerstraße 64, 81673 München, Tel. 089/433313, Fax 4315843

ule Fahrsch

Grabdenkmale Inschriften Reparaturen Steinreinigung

• Ausbildung aller Klassen • Modernste Unterrichtsmedien • Moderne Schulfahrzeuge • NEU: Führerschein mit 17 • Motorradausbildung mit ABS • Erfahrene Behindertenausbildung mit individuell • Übungsfahrten für Führeradaptierbaren Fahrzeugen scheininhaber

Auf allen Friedhöfen STEINMETZBETRIEB SEIT 1860

Ampfingstraße 38 / Ecke Innsbrucker Ring • 81671 München

Telefon 0 89 / 48 88 77 www.fahrschule-laberger.de Bürozeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 12.00 Uhr, Mo. und Do. 14.00 – 18.30, Di. und Mi. 14.00 – 17.00 Uhr

Seit 1924 ihre Fahrschule in München.

HABERL & NEUMAYER

Tegernseer Landstraße 8, 81541 München Telefon 0 89 / 6 91 20 61, Telefax 0 89 / 6 97 07 59 Filiale: Bergsonstraße 41, 81245 München Telefon 0 89 / 81 03 96 42, Telefax 0 89 / 81 03 96 41 www.steinmetz-haberl-neumayer.de info@steinmetz-haberl-neumayer.de

DIAGNOSTISCH GANZHEITLICHE ZAHNHEILKUNDE

FALSCHER Biss –

KRANKHEITSURSACHE Nr.1 PRAXIS DR. HEIDRUN WEINERT GRILLPARZERSTRASSE 31 81675 MÜNCHEN TELEFON 089/47 34 07


Die 1990er-Jahre in München

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Bus bricht ein

Riem · Am 16. Mai 1992 wird die Landung des letzten Flugzeugs in Riem gefeiert. Mit der Entstehung der neuen Messe wird auch die U-Bahn verlängert. Bei dem Bau der Strecke ereignet sich am 20. September 1994 ein Unglück: Durch einen Wassereinbruch im Schacht gibt die Straße nach und ein Bus bricht am Truderinger Bahnhof ein. Vier Menschen sterben.

Riem · Im Februar 1998 eröffnet die Neue Messe München auf dem ehemaligen Flughafengelände, im Winter 1998 ziehen die ersten Messestadtbewohner ein. Bis zur Fertigstellung des letzten der vier Bauabschnitte im Jahr 2012 werden 16.000 Menschen einmal hier leben. Im März eröffnet das Einkaufszentrum »Riem Arcaden«, inklusive Hotel, Büro-

Riem: Die Messestadt entsteht Das neue Viertel füllt sich mit Leben und Wohneinheiten. Im April 2005 öffnet die Bundesgartenschau ihre Pforten, im Mai wird das neue ökumenische Kirchenzentrum am Platz der Menschenrechte mit der evangelischen Sophienkirche und der katholi-

schen Kirche St. Florian eingeweiht. Die Messestadt Riem ist konzipiert als Siedlung der kurzen Wege, ausgestattet mit gemischten Nutzungsstrukturen, wohnungs- und arbeitsplatznahen Infrastrukturen

sowie attraktiven Freizeitund Einkaufsangeboten, so dass häufige Fahrten mit dem Pkw entbehrlich sind – dachten sich die Planer und sparten bei Parkplätzen. Die öffentliche Nahverkehrsversorgung durch eine neue U-

63 Bahn-Linie mit zwei Bahnhöfen sowie sechs Buslinien sollte dies unterstützen. Doch fehlende Stellplätze für Besucher oder einen Zweitwagen in der Familie sind heute ein ebenso großes Thema wie eine mangelnde Infrastruktur. Dafür wurde ein ganzheitliches, ökologisches Planungsziel umgesetzt mit großen Grünflächen und modernen Energiekonzepten.

1994 stürzt ein Bus am Truderinger Bahnhof in ein Erdloch. Foto: AK Stadtteilgeschichte

Zeitung im Netz – Wochenanzeiger gehen online Die Entwicklung der Zeitung machte Ende des 20. Jahrhunderts große Fortschritte. Auch die Münchner Wochenanzeiger hielten Schritt, gingen nicht selten den anderen namhaften Printmedien in München sogar voraus. Den Schritt vom Anzeigenblatt zur Zeitung, der in den 80er-Jahren begonnen wurde, setzten die Münchner Wochenanzeiger in den 90er- Jahren konsequent fort. Die redaktionellen Anteile nahmen zu und wurden professioneller. Die Beiträge sollten ein lebendiges Abbild des Lebens in den Stadtteilen sein. Auch die technische Entwicklung ging voran. So wurden Zeitungsseiten jetzt am Bildschirm produziert. Die Druckereien rüsteten auf. Waren farbige Fotos und Anzeigen bis dahin eher selten, weil die Produktion sehr aufwendig war und nicht von allen Rotationsmaschinen gedruckt werden konnte, so hielt die Farbe vermehrt Einzug in den Produktionsablauf. Bis dahin kannte man in der Regel eine Schmuckfarbe, gelegentlich auch zwei. Vorwärts ging es auch an anderer Stelle im Verlag. Computer gehörten schon eine ganze Weile zur Arbeit dazu. Die Übermittlung von Nachrichten war da jedoch nicht inbegriffen. Das Internet eroberte die Medienbranche. Manch ein Visionär sagte dem gedruckten Wort schon sein baldiges Ende voraus. Die meisten aber blieben realistisch. Print und online existieren gut nebeneinander. Wir ließen die Internetadresse www.wochenanzei ger.de reservieren.

www.kaufring-muenchen.de

Mo.-Sa. 9.30-19.30

ØÀÃÌi˜Àˆi`ÊUÊ"ÃÌL>…˜…œvÊUÊ*>Ș}


64

Die 2000er-Jahre in München Jetzt wird’s bunt

Praxis für Ergotherapie Gertraud Reitzig Nettelbeckstraße 33 · 81929 München-Zamdorf Telefon 0 89 / 93 93 98 59 · 0 89 / 90 93 77 16 Mobil 01 51 / 52 17 24 87

Kassenzulassung

Sie erobern 2007 die Poinger Herzen im Sturm: die »Teddybären« Maja, Mette und Molly mit ihrer Mama Mia. Im wunderschönen Freigehege im Wildpark fühlen sie sich von Anfang an wohl. Foto: Gemeinde Poing

Die Münchner Wochenanzeiger sind gefragt. Der Grund ist die Mischung aus lokalen Anzeigen und Inhalten und überregionalen Verbraucherinformationen. Während die Tageszeitungen ihre lokalen Umfänge einschränken, bauen wir sie aus. Mit dem Landkreis-Anzeiger konnten wir eine lokale Ausgabe für den nordöstlichen Landkreis München auf den Markt bringen. Bis dahin hatten wir das Gebiet mit dem Bogenhausener Anzeiger versorgt. Aber uns war klar: Ismaning, Kirchheim, Aschheim, Feldkirchen: das ist nicht Bogenhausen! Diese Gemeinden brauchen eine eigene Lokalausgabe. Im gleichen Schritt haben wir die Ausgabe auf Poing und Pliening ausgedehnt. 800.000 Exemplare der Münchner Wochenanzeiger werden jeden Mittwoch an die Haushalte in München und dem Umland verteilt. Mit der Geschäftsübernahme des Südost-Kuriers und der Harlachinger Rundschau hat sich die Zahl der Verlegerfamilien auf drei reduziert. Heute erreichen die Münchner Wochenanzeiger alle Haushalte in München und dem Umland. Wir freuen uns auf die Zukunft und möchten Sie auch weiterhin lokal, aktuell und zuverlässig informieren.

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Auf die Fanmeile! Im Sommer 2006 gab es plötzlich eine Leopodolski-Allee

München · Die »Gesellschaft für deutsche Sprache« kürte die »Fanmeile« 2006 zum Wort des Jahres. Zu Recht, denn kein anderer Ausdruck prägte das Lebensgefühl dieses wunderbaren Sommers so wie diese deutsche Wortschöpfung. Fanmeilen waren Orte, die während der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland Fans aus aller Welt zu Hunderttausenden aufsuchten, um dort gemeinsam zu feiern. Friedlich, fröhlich, ausgelassen. Deutschland wird seit dieser WM vom Ausland mit anderen Augen gesehen. Wenn die deutsche Nationalmannschaft bei großen Tur nieren gewinnt, geht auf der Leopoldstraße nichts mehr, schon gar nicht ohne Schwarz-RotFotos: G. Heigl Gold.

Benedetto in Bayern Die Bürger feiern 2006 ihren Papst überschwänglich

Meine Empfehlung:

München · Vorher regnete es, und als er wieder nach Rom flog, »weinte« der Münchner Himmel erneut. Aber die paar Tage im September 2006, als der Papst in Bayern weilte: Traumwetter! Und die Bürger freuten sich über »ihren« Papst. Fähnchenschwingend standen sie schon am Flughafen, auf der Leopoldund Ludwigstraße, auf dem Marienplatz. Die Zuneigung der Bevölkerung machte Benedikt XVI. den Abschied aus seinem schönen Bayernland schwer. Wahrscheinlich wird Der Papst vor der Feldherrnhalle und im Papamobil: er nicht wiederkommen Alles war auf den Beinen, kaufte gelbweiße Kirchenfähnchen und schwenkte sie begeistert. Foto: G. Heigl können...

So viel Wasser war selten Das Isar-Hochwasser vom August 2005

■ Zufriedenheit ist die beste Basis für Vertrauen. Die Bank mit den zufriedensten Kunden wird 80 Jahre alt.

Münchner Wochenanzeiger zum 60-jährigen Jubiläum!

Wir gratulieren dem

EN

MON

IT

DE

09

Sparda-Banken zum 17. Mal in Folge (1993 – 2009)

R

KU

D

O

N

SpardaService-Telefon: 089 / 55 142-400 (Mo. bis Fr.: 8.00 – 18.00 Uhr)

0

U

TS

CH

LAND

2

www.sparda-m.de

München · Im August 2005 zeigte die sonst harmlose, ruhig dahinfließende Isar ein anderes Gesicht: Schäumende Wassermassen, mitgerissene Baumstämme, trübe Fluten. Viele Münchner gingen »Isar-Gucken«. Sicher auf einer Brücke stehend in die Fluten schauen. Trotz Katastrophenalarms in weiten Teilen Oberbayerns blieb die Landeshauptstadt von einer Hochwasserkatastrophe verschont. Durch die geschickte Steuerung des Hochwasserrückhalteraums des Sylvensteinspeichers konnte der vorher noch nie beobachtete Hochwasserabfluss der Isar und deren Zuflüsse entschei- Die Isar außer Rand und Band an der Thalkirchner Brücke am Tierpark. Foto: G. Heigl dend reduziert werden.


Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Die 2000er-Jahre in München

65

Viel Glück und viel Segen

Ein »Tempel« des Autos

München feierte 2008 den 850. Stadtgeburtstag

2007 wurde die BMW Welt eröffnet

München · München hat seinen 850. Geburtstag mit dem schönsten Festsommer Europas gefeiert: Mehr als 400 Veranstaltungen standen von Mai bis September auf dem Programm. Mehr als zwei Millionen Menschen feierten bei einzigartigen und spektakulären Veranstaltungen unter freiem Himmel. Die Kulturstadt München präsentierte sich mit hochwertigen Ausstellungen, Konzerten und Theateraufführungen. Und die gesamte Stadtgesellschaft nahm unter dem Motto »Brücken bauen« aktiv am Stadtgeburtstag teil. Mit eiFür Groß und Klein war bei den Geburtstagsfeier- nem »Gebet für München« Die Dachkonstruktion in der BMW Welt zieht ganz lichkeiten so viel geboten, dass man unmöglich bei endeten die Feierlichkeiten besonders die Freunde der modernen Architektur in allen Höhepunkten dabei sein konnte. Foto: G. Heigl am 26. Oktober offiziell. ihren Bann. Foto: G. Heigl

München · »Nun ist es so weit. Sie nehmen Ihren neuen BMW in Empfang. Ihr Kundenbetreuer holt Sie in der Premium Lounge ab und führt Sie über die Galerietreppe zur Premiere. Wir inszenieren Ihren neuen BMW für Sie auf einem unserer 30 Auslieferplätze – damit dieser Augenblick lange für Sie in Erinnerung bleibt. Den großen Moment halten wir mit einem Foto für Sie fest.« Wenn man seinen neuen BMW in der BMW Welt abholt, dann ist das ein Highlight im Autofahrer-Leben. Der Münchner Norden hat seit 2007 durch das kühne Ensemble des Architekturbüros Coop Himmelb(l)au einen weiteren »Hingucker«.

Besuchermagnet von Anfang an: Die Pinakothek der Moderne in der Eröff- Besonders für Kinder war auf der Bundesgartenschau »BUGA 2005« in der nungswoche im September 2009: Foto: Haydar Koyupinar/Pinakothek der Moderne Messestadt Riem viel geboten. Foto: G. Heigl

House of Flames · Zamdorfer Straße 4 · 81677 München · Telefon 0 89/92 92 80-0 www.house-of-flames.com


66

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Auf die Rolle, in die Briefkästen Welchen Weg die weiß-blauen Stadtteilzeitungen nehmen, bis unsere Leser sie in Händen halten Die Lokalausgaben der Münchner Wochenanzeiger leben von den Menschen in der Stadt. In jedem Stadtviertel gibt es rührige Mitbürger, die im übertragenen Sinne viele kleine Räder antreiben. Was die Menschen bewegt, lesen Sie in den weiß-blauen Stadtteilzeitungen. Bis Sie das gedruckte Wort in Händen halten, hat die Nachricht schon viele Stationen durchlaufen.

1

5

2

6

In der Redaktion laufen alle Fäden von außen zusammen – per E-Mail, per Fax, per Telefon. Hier treffen Ihre Nachrichten und Mitteilungen ein, sei es die Ankündigung zum Sommerfest oder Protestaktionen gegen den Autobahn-Südring. Die Lokalredakteure bewerten die Mitteilungen und entscheiden, welche Beiträge sie selbst bearbeiten, welche Themen an freie Mitarbeiter vergeben werden und – auch das gibt es natürlich – welche Themen nicht in die Zeitung kommen. Entscheidend ist dabei immer die Wichtigkeit der Nachricht.

Ist der Text verfasst und das Foto im Kasten, nimmt der Artikel seinen Weg von der Redaktion über das Korrektorat in die Setzerei. Dort wird das Bild für den Druck bearbeitet, die Seiten in der Produktion am Bildschirm hergestellt und in die Druckerei geschickt. Auch viele Anzeigen werden in der Setzerei nach den Vorgaben der Kunden erstellt. Woche für Woche werden allein für die Münchener Nord-Rundschau, den Moosacher Anzeiger, den Bogenhausener Anzeiger, den Haidhausener Anzeiger, den Landkreis-Anzeiger, die Schwabinger Seiten, das Münchner Zentrum, die Harlachinger Rundschau und vier Lokalausgaben des Südost-Kuriers rund 200 verschiedene Seiten »gebaut«.

Sind die Platten erstellt, werden sie in der Rotationsmaschine fixiert. Dabei müssen die Drucker sorgfältig die Ausrichtung und die Reihenfolge der Platten beachten. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, kann es losgehen. Die Rotation läuft an, nach wenigen Umdrehungen sind die ersten Seiten erkennbar. Die bis zu 20 Kilometer langen Papierbahnen sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht geschnitten.

Die beidseitig bedruckten Bahnen verlassen die Rotationsmaschine, nachdem sie in der richtigen Reihenfolge zusammengeführt und geschnitten wurden. Die Reihenfolge wird durch die Positionen der Druckplatten in der Maschine festgelegt. Die Zeitung ist jetzt im Grunde fertig – aber noch lange nicht am Ziel.

7

Während die ersten Zeitungen bereits die Rotationsmaschine verlassen, muss Papier nachgelegt werden. Die riesigen, tonnenschweren Rollen werden mit Flurförderzeugen zur Maschine gebracht.

3

In früheren Zeiten wurden auch die Lokalausgaben der Münchner Wochenanzeiger im Bleisatz erstellt. Bis weit in die 70er-Jahre hinein arbeiteten die Zeitungen allgemein mit dem Verfahren, das Johannes Gutenberg über 500 Jahre zuvor in seinen Grundlagen entwickelt hatte. Dann kam der Fotosatz und löste die althergebrachte, aber überholte Technik ab. In den 1990er-Jahren wurde der Fotosatz vom »Desktop-Publishing« abgelöst. Nachdem die Setzerei die Seite in die Druckerei geschickt hat, wird sie dort auf die Druckplatte gebracht. Alle Münchner Wochenanzeiger werden im Vierfarbdruck hergestellt. Das heißt, für jede Seite müssen vier Platten angefertigt werden: eine für den Magenta-Anteil einer Seite, eine für den Gelb-Anteil, eine für den CyanAnteil und eine Schwarzform. Durch das Überlagern der Farbanteile werden alle Farben auf dem Papier »gemischt«. Für die Helligkeit sorgt ein größerer oder geringerer Farbauftrag.

4

Die Münchner Wochenanzeiger werden – wie im Zeitungsdruck weit verbreitet – im Rollenoffsetdruck erstellt. Dabei kommen die Druckplatten nicht direkt mit der Farbe und dem Papier in Berührung. Dazwischen befindet sich die Offsetrolle, die die Form vom Zylinder nimmt, an diesen Stellen die Farbe aufnimmt und dann die Farbe aufs Papier bringt. Die Rotations maschine ist mehrere Etagen hoch. Nur so können Zeitungen in großer Stückzahl und in großem Umfang in vergleichsweise kurzer Zeit gedruckt werden.

8

Tausende identischer Zeitungen werden vom Druck in die Weiterverarbeitung transportiert. Dort werden sie als riesige Rolle zwischengelagert. Das ist deshalb nötig, weil der Druck schneller abläuft als die Weiterverarbeitung. In der Weiterverarbeitung werden die Beilagen eingelegt, die Zeitungen zu Paketen verpackt und über ein Transportband weitergeschickt. Die Pakete werden auf Paletten gestapelt und warten auf den Lkw, der sie nach München bringt.

9

In München angekommen, werden die Paletten im Lager abgeladen, der Erhalt und die Vollständigkeit bestätigt und die Zeitungen kurz zwischengelagert, bevor Transportunternehmen die Zeitungspakete an die Verteiler ausfahren.

10

Über 3000 Verteiler stellen die Zeitungen in jeden Briefkasten in München und dem Umland zu und sorgen so jeden Mittwoch dafür, dass Sie endlich das gedruckte Wort in der Hand halten können und genau wissen, wann und wo das Sommerfest stattfindet oder welche Argumente Gegner und Befürworter des Autobahn-Südrings in die Diskussion einbringen. Während Sie die Zeitung lesen, arbeiten wir schon an der nächsten Ausgabe.


gratuliert dem

Die Süddeutsche Societäts-Druckerei gratuliert ganz herzlich und wünscht auch weiterhin viel Erfolg. Die Frankfurter Societät leistet – in einer hochtechnisierten digitalen Welt – ihren Beitrag zur schnellen Verbreitung von Nachrichten in einem der modernsten Druckzentren Europas – seit Jahren auch für die Münchner Wochenanzeiger. Wir danken für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auch in Zukunft darauf!

www.zeitungsdruck.fsd.de


68

Nr. 29/21. 7. 10

Jahrmarkt mit Tradition seit 1310

Pressefachhandel, Schreibwaren/Tabak »in der Au«

Große Auswahl an Magazinen Zeitschriften, T OT O Taschenbüchern... Zeljka Saric · Zeppelinstraße 3 81541 München, ( 0 89 / 6 51 99 80

25 Jahre auf der Auer Dult www.hosentraegernaeherei.de

Jakobi-Dult: 700-jähriges Jubiläum wird heuer groß gefeiert

Au · Ein jeder Münchner hat vermutlich seine ganz eigenen Erinnerungen an die »Dult«, die meist so skurril sind wie die Ware, die dort angepriesen wird. Spitzenbesetzte, altertümliche Unterhosen aus Omas Kleiderschrank zu trendigen Shorts umzufunktionieren

etwa. Tatsächlich fühlt man sich beim Gang über den Traditionsjahrmarkt und beim Erwerb der Ware in »die gute alte Zeit« zurückversetzt. Was heuer historisch mit einer ganz außergewöhnlichen Jahreszahl belegt ist: Denn die »Dult« seit 1796 in der Au, nahm als

Friederike von der Gönna Oefelestraße 3 · 81543 München · Tel. 6 51 78 62 U-Bahn Kolumbusplatz Öffnungszeit: Mittwoch von 14 bis 18 Uhr Auf der Auer Dult in der Neuheitengasse 22

Musik abends drei Stunden länger geöffnet, nämlich von 12 bis 23 Uhr. Die Jakobi-Dult geht bis zum 1. August. An den anderen Tagen ist sie jeweils von 10 bis 20 Uhr, die Schaustellergeschäfte ab 10.30 Uhr geöffnet. Der Markt wird alljährlich dreimal für jeweils neun Tage vom Tourismusamt der Landeshauptstadt München veranstaltet. Parkplätze gibt es rund um den Mariahilfplatz kaum. Besucher erreichen die Dult am besten mit der Straßenbahnlinie 27, den Buslinien 52 und 152 sowie mit der U1/U2 (U-Bahn-Station Fraunhoferstraße oder Die Dult mit ihren Attraktionen. F.: Tourismusamt Kolumbusplatz).

Zeppelinstraße 5 · 81541 München · Telefon 0 89/62 42 18 32

33 Jahre in der Au!

139 verschiedene Bierspezialitäten! Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 12.30 Uhr und 14.30 – 20.00 Uhr Samstag 9.00 – 16.00 Uhr

Die Dult verteilte sich um 1906 zwischen Praterinsel und Mariahilfplatz. F.: Archiv Freunde d. Vorstadt Au »Jakobi-Dult« im Jahr 1310 am Sankt-Jakobs-Platz ihren Anfang und wird somit in diesem Jahr 700 Jahre alt. Seit 1905 finden alle drei Dulten, die Mai-, Jakobi- und die Kirchweih-Dult auf dem Mariahilfplatz statt. Kräutertee und Pülverchen, Trödel, Tand und Kuriositäten, die »Neuheitengasse« mit »wunderbaren Küchenwundern« – bis heute herrschen auf der Dult heimelige Atmosphäre und altertümliches Flair. Die Jubiläums-Dult startet statt wie sonst am Samstag, schon am Freitag, 23. Juli. Am Eröffnungstag hat der Traditionsjahrmarkt zur »Jubiläumsdult-Nacht« mit Live-

mitglieder Für die ersten 50 Neu

Trainieren Sie den ganzen Sommer gratis.* Gültig bis 31.08.10 n Clubs In allen teilnehmende

Tag der offenen Tür 24./25. Juli 2010 10–16 Uhr

Kinderleicht! Aktiv zu sein, schafft jeder. Mrs.Sporty Mitglied Birgit Eckert ist glücklich mit ihrer Tochter und ihrer Figur.

* Das Angebot gilt für die ersten 50 Neumitglieder pro teilnehmenden Club: Bei Abschluss einer Mitgliedschaft zwischen dem 1.7. und dem 31.8.2010 kann sofort mit dem Training begonnen werden. Die Zahlung des monatlichen Mitgliedsbeitrags (ab € 39,99) erfolgt erst ab dem 1.9.2010. Bei Vertragsabschluss werden einmalig Kosten (Startpaket und Verwaltungsgebühr) fällig. Nicht kombinierbar mit anderen Angeboten.

Mrs.Sporty München-Au Ohlmüllerstraße 14 81541 München Telefon 0 89/67 9718 37 www.mrssporty.de/club278

»Die Handarbeitsstub’n« Helga Mayereder

Viele schöne Garne zur Auswahl! 6x in Folge ausgezeichnet als Ia-Fachhändler Ohlmüllerstraße 10 · 81541 München-Au · Telefon 65 24 99 Mo.– Mi. + Fr. 9 –13 u. 15–18 Uhr · Do. geschlossen

Mrs.Sporty Club München-Au – Ihr »persönlicher Sportclub« öffnet seine Pforten für Sie zum Tag der offenen Tür in der Ohlmüllerstraße 14 am 24./25. Juli 2010. Geöffnet ist von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Hier haben Fitness-Interessierte exklusiv die Möglichkeit, hinter die Fassaden unseres Mrs.Sporty Clubs zu schauen und sich ganz individuell über das besondere 30 Min. Zirkeltraining zu informieren, das Stefanie Graf mitentwickelt hat und empfiehlt. Das Franchiseunternehmen Mrs.Sporty ist der »persönliche Sportclub« für Frauen jeden Alters. Die Trainingsmethode ist eine Kombination aus Ausdauer- und Muskelaufbauübungen mit der optimalen Ergänzung

durch Aufwärm-, Abkühl- und Dehnphasen. Das Mrs.Sporty Training berücksichtigt die für Frauen wichtigen Entscheidungsgrundlagen: wenig verfügbare Zeit, gute Erreichbarkeit des Clubs, familiäre und freundliche Atmosphäre, Trainingsbetreuung rund um die Uhr. Spaß am Training und das schnelle Erreichen persönlicher Ziele stehen im Vordergrund. Schauen Sie doch vorbei und überzeugen Sie sich selbst während Ihres ganz persönlichen Beratungsgesprächs. Unser Angebot am 24. / 25. Juli 2010: 90 % Startpaket sparen. Telefonisch erreichen Sie uns unter 0 89 / 67 97 18 37. Carmen Winter und ihr Team freuen sich sehr auf Ihren Besuch!


69

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Der Erfinder der Schwabinger Seiten und des Münchner Zentrums Seit fast 33 Jahren arbeitet Bernd Loibl mit Leib und Seele für die Verlage der Münchner Wochenanzeiger

Ein Arbeitsleben von der Ausbildung bis zur Rente kann heutzutage bis zu fünfzig Jahre dauern. Selten bleibt man diese lange Zeit dem selben Arbeitgeber treu. Ein echtes Wochenanzeiger-Urgestein ist Bernd Loibl, der in immerhin über dreißig Jahren für verschiedene Verlage in der Gruppe der Münchner Wochenanzeiger gearbeitet hat. Der 63-Jährige hat die rasante Entwicklung der Stadtteilzeitungen ab den 70-er Jahren hautnah erlebt – und weiß viel zu erzählen: Losgegangen ist die ganze Geschichte für mich, als der Betriebsleiter vom Fahrner Verlag (ein früherer Verlag in der Wochenanzeiger Gruppe, Westend-Anzeiger) mit mir ein Gespräch geführt hat, das war 1977. Ich habe mir das überlegt und schließlich zugesagt. Es war ein gutes Angebot und vor diesem Zeitpunkt hatte ich mein ganzes Leben lang noch keine Druckerei von innen gesehen. Trotzdem wurde ich als Anzeigenleiter eingestellt. Ich bin dann in meiner Art von Abteilung zu Abteilung und habe gesagt: »Freunde, ich hab eine Kiste Augustiner mitgebracht. Erklärt mir bittschön mal, was macht ihr da, wie geht das?«

Wettbewerb zur Nachhaltigkeit Jeder kann mit kleinen Ideen Großes bewirken. Damit möglichst viele Ideen für eine lebenswerte Zukunft realisiert werden können, haben dm-drogerie markt und die Deutsche UNESCO-Kommission den Wettbewerb „Ideen Initiative Zukunft“ ins Leben gerufen. Jeder dmMarkt unterstützt dabei ein Projekt mit 1.000 Euro. Insgesamt stellt dm mehr als 1,5 Millionen Euro zur Verfügung. Jeder ist aufgerufen, sich am Wettbewerb zu beteiligen – ob mit einer neuen Idee oder einem bereits laufenden Projekt. Die Bewerbung ist bis zum 15. Oktober 2010 möglich. Interessierte können sich unter www.ideen-initiativezukunft.de informieren und online bewerben. Wichtig ist, dass die Idee umsetzbar ist und nachhaltiges Handeln auf ökologischer, sozial-kultureller oder wirtschaftlicher Ebene fördert.

Infos zu „Ideen Initiative Zukunft“ gibt es in jedem dm-Markt.

Zu dieser Zeit hat jeder Verlag noch überwiegend für sein Gebiet gearbeitet. Die Wochenanzeiger waren damals eher ein »Gerüst«, nicht so eng verbunden wie heute – das hatte Folgen. Der Süddeutsche Verlag hatte uns in einer Nacht- und Nebel-Aktion den Schwabinger Anzeiger herausgekauft. Dieser war zu jener Zeit zusammen mit dem Sendlinger Anzeiger und der Münchener Nord-Rundschau eines der führenden Blätter dieser Gruppe. Unsere Gruppe musste diese Lücke schließen, nicht zuletzt um die Gültigkeit der Preisliste zu gewährleisten. Also haben wir in der Woche darauf 100.000 Westend-Anzeiger mehr drucken lassen und die dann verteilt bis zur Münchner Freiheit. Auf die Dauer ging es nicht, den WestendAnzeiger in Schwabing zu verteilen, also haben wir den lokalen Inhalt auf den Stadtteil zugeschnitten und den Kopf »Schwabinger Seiten« mit dem Siegestor kreiert. In der Münchner Innenstadt hatte bis dahin niemand verteilt. In der Folge haben wir dann auch das »Münchner Zentrum« ins Leben gerufen. In der Zeit hatten sich auch die anderen Zeitungen der Gruppe weiterentwickelt. Aber es hat immer noch je-

Bernd Loibl im Jahr 1998 und als Karikatur. der auf »seins« geschaut. Damals war ich für unser Haus immer bei den Sitzungen der Münchner Wochenanzeiger dabei. Da gab es Michael Simon beim Werbe-Spiegel – junges Blut, gute Ideen – und Jürgen Bergmaier, der durch die Übernahme des Bogenhausener und Haidhausener Anzeigers in die Gruppe gekommen war. Das hat der Gruppe neue Impulse gegeben. Die althergebrachte Mentalität »Die inserieren

schon bei uns, weil wir die Besseren sind«, hat uns nicht viel weitergebracht. Der Markt hat sich wahnsinnig schnell entwickelt und da hat’s einfach neue Ideen und Initiativen gebraucht. Diese sind unter anderem von Jürgen Bergmaier ausgegangen. Mit der Zeit haben die Verlage erkannt, dass sie enger zusammenarbeiten mussten. Wir haben ein Büro in der Nymphenburger Straße eingerichtet, wo zwei Mitarbei-

ter für die Gruppe gearbeitet haben. Die Entwicklung dieses Büros ist anders gelaufen, als man sich das vorgestellt hatte. Inzwischen sind Michael Simon und Jürgen Bergmaier sowohl für ihre Verlage als auch die Gruppe immer aktiver geworden. Sie haben dafür eine eigene Gesellschaft für die gemeinsamen Aufgaben gegründet und das Büro in der Nymphenburger Straße wurde verlegt. Es hat sich vieles getan, auch bei mir selbst. Ich hatte 1997 die Möglichkeit als Verlagsleiter zum Südost-Kurier zu wechseln und habe diese Möglichkeit genutzt. Es ist mir gelungen, das Geschäft zu stabilisieren, auch weil wir uns entschlossen haben, unsere Druckerei stillzulegen, die aufgrund überholter Technik nicht mehr in der Lage war, die Farb- und Umfangwünsche der Anzeigenkunden problemlos umzusetzen. Wegen Meinungsverschiedenheiten bin ich 2001 aus dem Verlag ausgeschieden. Nach einer kleinen Auszeit konnte ich beim Bogenhausener und Haidhausener Anzeiger wieder ins Verlagsgeschäft einsteigen. Ironie des Schicksals: Einige Jahre später hat Jürgen Bergmaier den Südost-Kurier übernom-

dm sagt Danke für die gute Zusammenarbeit

men, und wir waren wieder unter einem Dach. Dass letztlich diese Familien-Lösung gefunden wurde, war gut für die Gemeinsamkeit der »Blauen Gruppe«. Das Geschäft, das die Familie Bergmaier aufgebaut hat, ist einerseits ein wichtiger Teil der Wochenanzeiger, andererseits etwas, das es zu bewahren gilt. In seinem Sohn Herbert hat Jürgen Bergmaier eine starke Stütze und einen Nachfolger. Persönlich bin ich stolz da-

rauf, dass ich jetzt fast 33 Jahre bei den Münchner Wochenanzeigern aktiv dabei bin und zur positiven Weiterentwicklung beigetragen habe.

Ihr Bernd Loibl

Anzeige

60 Jahre Münchner Wochenanzeiger: Die dm-Teams der Region gratulieren herzlich In München und dem direkten Umland ist dmdrogerie markt 36-mal vertreten. Der erste dm-Markt eröffnete in der bayerischen Landeshauptstadt schon vor 29 Jahren. „Natürlich haben wir auch eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Wochenanzeiger“, sagt Bernd Kornmayer, als einer von drei Münchner dm-Gebietsverantwortlichen zuständig für die Märkte der Region. „Wir gratulieren dem Verlag herzlich zum Jubiläum der Zeitung und wünschen auch für die Zukunft viele interessierte Leser“, sagt er stellvertretend für die 602 Münchner dm-Mitarbeiter und 41 dm-Lehrlinge. Ausgezeichnete Marken In den dm-Märkten finden die Kunden ein vielfältiges drogistisches Sortiment mit insgesamt 12.500 Artikeln aus den Bereichen Schönheit, Pflege und Wellness, Gesundheit, Bio-Lebensmittel, Baby, Haushalt, Tiernahrung und Fotoservice. In nahezu allen Sortimentsbereichen bietet dm auch exklusive Qualitätsmarken, die rund 30 Prozent günstiger sind als parallel angebotene Marken. Unabhängige Verbraucherinstitute wie Stiftung Warentest oder Öko-

100 Prozent Bio Die dm-Märkte in München bieten eine große Auswahl an Bio-Lebensmitteln von Alnatura für den täglichen Bedarf. Alle in Alnatura-Produkten verwendeten Rohstoffe stammen zu 100 Prozent aus biologischer Landwirtschaft – und nicht nur zu 95 Prozent, wie gesetzlich vorgeschrieben.

Rücknahmegarantie dm garantiert seinen Kunden eine unkomplizierte Warenrücknahme: Bei einer Reklamation erhalten Kunden ohne Wenn und Aber das Geld zurück, auch für bereits angebrochene Ware, mit oder ohne Kassenbon. Seit 29 Jahren in der Landeshauptstadt: Die 36 dm-Teams in und um München sind gerne für ihre Kunden da.

Test bewerten die dm-eigenen Produkte regelmäßig mit Bestnoten. Alle aktuellen Testergebnisse gibt es online unter www.dm-drogeriemarkt.de/ Testergebnisse. Bildschöne Sommer-Erinnerungen Hobbyfotografen schätzen den schnellen dm-Fotoservice:

An den Sofort-Druckern können sie in jedem dm-Markt ihre digitalen Aufnahmen im Handumdrehen auf hochwertigem Fotopapier ausdrucken – sogar im Posterformat. Kunden können an den benutzerfreundlichen Terminals die Bilder bearbeiten, den Ausschnitt verändern, Text hinzufügen oder auch in Schwarz-

Weiß ausdrucken. Auch das Erstellen von Collagen und Grußkarten mit Text und Rahmen ist möglich. „Wir helfen unseren Kunden immer gerne weiter, wenn sie eine Frage zu unserem Sortiment oder dem Service haben“, sagt Petra Vollath, Leiterin des Marktes im MotoramaCenter.

dm-drogerie markt 36-mal in und um München Alle dm-Märkte, Öffnungszeiten und Infos zum Sortiment gibt es im Internet unter www.dm-drogeriemarkt.de.


70

Architektur-Impressionen

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Schwarzer Riese Das Hertie-Kaufhaus von 1964

Schwabing · 1964 entstand an der Münchner Freiheit ein architektonisch äußerst umstrittenes Gebäude. Die Warenhauskette Hertie errichtete ein Kaufhaus auf dem Platz des »Schwabinger-Bräu« – 50 Meter hoch, dunkle Fassade, das eigentlich niemandem gefiel. Beim Anblick des schwarzen Riesen ging nicht nur einmal ein empörter Aufschrei durch die Schwabinger Bevölkerung. Verschandelte der Bau doch die Münchner Freiheit mit ihren Reihen der Bürgerhäuser entlang der Leopoldstraße, so die Meinung fast aller Bürger. 28 Jahre lang mussten die Be-

wohner im Viertel mit dem großen Bau und seiner schaurigen Fassade leben, der unter dem ehemaligen Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel genehmigt worden war. Noch in die Zeit der Eigenständigkeit von Hertie Ende der 80er Jahre fiel die Entscheidung, das 25 Jahre alte Gebäude wieder abzureißen und an seiner Stelle ein modernes und kundenfreundli- Die wunderschönen modernen Glasfenster der evan- Dem Himmel ein Stück näher: Der Wolkenkratzer an Foto: Gemeinde Poing der Freischützstraße in Bogenhausen. Foto: ikb ches Kaufhaus zu errichten. gelischen Kirche in Poing. Nur kurze Zeit später, nämlich im Jahre 1994, erwarb Karstadt das Stammkapital der Hertie Waren- und Kaufhaus GmbH. Damit wurde aus Hertie Karstadt.

Bogenhausen: Die Häuser in der Buschingstraße von 2009 konnte in Ismaning das Kultur- und Bildungs1954 gelten als erste Hochhäuser Münchens. Foto: ikb zentrum eingeweiht werden. Foto: Gemeinde Ismaning

Rokoko-Juwel Cuvilliéstheater renoviert

München · Am 14. Juni 2008 wurde das renovierte Cuvilliéstheater in der Residenz wieder eröffnet: mit Mozarts »Idomeneo«, wie bei der Uraufführung 1781. Das bedeutendste Rokokotheater Deutschlands musste Anfang 2004 geschlossen werden. Fast auf den Tag genau 50 Jahre nach der Eröffnung des nach dem Krieg wiederhergestell- Das Cuvilliéstheater in Die Schwabinger sind froh, ihn los zu sein: der dunkle An der Oberschlesischen Straße in Daglfing wurde ten Theaters hieß es endlich der Residenz. Hertie-Block an der Münchner Freiheit. Foto: Archiv ab 1957 eine neue Wohnsiedlung errichtet. Foto: ikb wieder: Vorhang auf! Foto: Bayer. Staatsschauspiel

Bedienungstheke

Eigene Herstellung

-38%

Besser einkaufen.

Delikatess

Rostbratwurst 100 g

0.

49

Appenzeller

statt 0.79*

Schweizer Schnittkäse mild-würzig, 48 % Fett i. Tr.

100 g

500 g Vac. Packung (1 kg = 5.78)

verschiedene Sorten, 5 % Fett

150 g Becher (100 g = 0.19)

0.29

statt 0.49*

Landliebe Eiscreme

verschiedene Sorten, tiefgefroren

750 ml Packung (1 l = 1.99)

*Unser Normalpreis, **Preisempfehlung des Herstellers

rot oder mix Kl. I

1.19

500 g Packung

statt 1.79*

(1 kg = 1.76)

Aktiv oder Medium

verschiedene Sorten

-41%

Paprika

Basinus Mineralwasser

Jacobs Kaffee Krönung

Müller Froop Fruchtjoghurt

Holländische

-34%

Kasten: 12 x 0,7 l Glas Flaschen

+ 3.30 Pfand (1 l = 0.12)

-41%

0.88

statt 1.49*

Löwenbräu Original Münchner Hell oder alkoholfrei Kasten: 20 x 0,5 l Flaschen + 3.10 Pfand (1 l = 1.00)

-38%

-33%

-45%

-22%

1.49

2.89

0.99

9.99

statt 2.39*

statt 4.29*

statt 1.79*

Weitere 150 Artikel in unserem Handzettel!

statt 12.79*

Gültig vom 21.07. bis 24.07.2010


71

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

»Das Beste, was mir passieren konnte« Markus über die Ausbildung zum Mediengestalter bei ABC Fotosatz GmbH

Die Münchner Wochenanzeiger bieten eine sichere Existenz für über 350 Arbeitnehmer. Auch den Einstieg ins Berufsleben ermöglichen die Verlage junge Leuten. In der ABC Fotosatz & Repro GmbH, die zur Firmengruppe der Verlegerfamilie Bergmaier gehört, werden zurzeit zwei Lehrlinge zum Mediengestalter ausgebildet. Einer von ihnen ist Markus Lenk (17). Im September 2009 hat er seine Ausbildung begonnen, die er voraussichtlich im Sommer 2012 beenden wird. Mit uns hat er über seine Arbeit, die Kollegen und eine mögliche Zukunft bei den Münchner Wochenanzeigern gesprochen. Münchner Wochenanzeiger: Jungen Leuten stehen viele Wege offen. Welchen sind Sie gegangen, welchen möchten Sie noch gehen?

und den Beruf anders lernen kann als früher.

Für eine klassische Schriftsetzerausbildung hätten Sie sich nicht entschieden? Markus Lenk: Glaube ich nicht. Schritsetzer und Mediengestalter arbeiten beide kreativ und das ist das, was ich an der Arbeit interessant finde. Letztlich kommt es auf die gestalterischen Ideen an, erst dann, wie man sie umsetzt. Die Arbeit mit dem Computer liegt mir einfach mehr.

Was haben Sie in Ihrem ersAls angehender Mediengestalter baut unser Auszu- ten Jahr gelernt? bildender Markus Anzeigen am Bildschirm. Foto: cr Markus Lenk: Zum Beispiel Bildbearbeitung, das mache mich da bewerbe, informiere ich sehr gerne. Auch privat War die Richtung »Medien- ich mich erstmal über den interessiere ich mich schon gestalter« Ihr Berufswunsch? Beruf. Im Internet habe ich lange dafür, mache das auch viel über das Berufsbild er- oft. Markus Lenk: Gestaltung fahren. Einiges wusste ich Markus Lenk: Ich war auf und Kreativität lagen mir schon vorher, andere Sachen Was bedeutet Bildbearbeider Hauptschule und habe schon immer, über den Beruf waren mir neu. Aber insge- tung im Einzelnen? noch das zehnte Jahr nach- selbst wusste ich noch nicht samt klang die Arbeit für Markus Lenk: Die Fotos geholt. Eigentlich wollte ich so viel. Auf der Suche nach mich interessant. werden für den Druck aufdanach die FOS (Fachober- einer Lehrstelle habe ich die schule) machen, habe mich Anzeige in den Münchner Sie haben das erste Lehrjahr bereitet. Kontrast, Helligaber gleichzeitig um einen Wochenanzeigern gesehen jetzt fast hinter sich. Ent- keit, Belichtung, Farben, das Ausbildungsplatz bemüht. und mir überlegt: Bevor ich spricht die Arbeit den Vor- muss alles eingestellt werstellungen, die Sie vorher den. Die Bilder, die wir zur hatten? Bearbeitung bekommen, sind längst nicht für den Markus Lenk: Das ist schon Druck geeignet. Da muss mein Ding, auf jeden Fall. man schon nacharbeiten. Ich werde die Lehre jetzt zu Zur Bildbearbeitung gehört Ende machen und dann se- auch das Freistellen von Bilhen, wie es weitergeht. Ich dern (»Ausschneiden«, die überlege, das Abitur nach- Red.), die zum Beispiel für zumachen, kann mir aber eine Anzeige gebraucht werauch gut vorstellen, meinen den. Meister in Mediengestaltung Wie viel kreative Freiheit hat zu machen. man dabei? Den Grundstein dafür legen Sie mit der Ausbildung. Markus Lenk: Das ist ganz Möchten Sie nach der Aus- unterschiedlich. Wenn wir Bilder müssen bearbeitet werden, damit sie für den bilung bei der ABC Fotosatz einzelne redaktionelle Texte Zeitungsdruck geeignet sind. Foto: cr GmbH bleiben, wenn sich bekommen, können wir die Bilder erstmal nur reinsteldie Gelegenheit bietet? len. Bei der Seitenmontage, Markus Lenk: Auf jeden wenn also Texte und AnzeiFall. Die Atmosphäre hier ist gen auf der Seite zusamwirklich super. Die Kollegen mengestellt werden, muss sind nett und hilfsbereit, ha- alles passen. Da arbeiten wir ben mich vom ersten Tag mit den Bildgrößen, manchfreundlich aufgenommen. mal muss aber auch ein Bild Wir kommen gut miteinan- freigestellt werden, an der der aus. Kurve entlang. Da können Am Anfang konnte ich bei wir schon ziemlich frei entder Arbeit nicht viel ma- scheiden, wie wir das lösen. chen. Ich musste mehr zuschauen und lernen, wie das Haben Sie auch schon Anzeialles funktioniert. Man kann gen selbst gestaltet oder bis ja nicht gleich loslegen. Die jetzt »nur« nach den VorgaKollegen haben das alles er- ben der Kunden gebaut? Meist sind die Bilder zu dunkel für den Druck, auch klärt, ich konnte auch imKontraste und Farben müssen korrigiert werden. mer nachfragen. Da gab’s Markus Lenk: Ich habe keine Ungeduld oder so auch schon Anzeigen gestaltet, bis jetzt aber nur im was. Rahmen kleiner Übungen. Sie haben Kollegen, die noch Bleisatz gelernt haben – Nach einem Jahr kann man heute ist das nicht mehr sicher schon ein kurzes Fazit denkbar. Haben Sie eine Vor- ziehen. Wir fällt das bei Ihstellung davon, was der Be- nen aus? ruf noch vor wenigen JahrMarkus Lenk: Das ist das zehnten bedeutet hat? Beste, was mir jemals passieMarkus Lenk: Viel weiß ich ren konnte. Viele Freunde darüber nicht. Ich habe na- von mir haben die FOS nicht türlich einiges über die Ent- geschafft. Das ist halt wirkwicklung des Berufs erfah- lich schwer und wenn’s nicht ren, habe eine Vorstellung klappt, stehst du erstmal da. von Bleisatz. Aber ich muss Von daher bin ich wirklich Dasselbe Bild, nach der Bearbeitung. So kann es in sagen, ich bin froh, dass ich froh, dass ich hier gelandet der Zeitung erscheinen. am Computer sitzen darf bin.

Joachim Unterländer, MdL (CSU): Man müsste die Lokalausgaben der Münchner Wochenanzeiger erfinden, wenn es sie nicht schon gäbe. Sie verbinden in gut lesbarer Form das Gemeinschaftsleben im Stadtviertel mit Infos über politische, kulturelle und sportliche Entwicklungen und viele finden notwendige Tipps und Angebote, die andere Medien gar nicht bieten können. Herzlichen Glückwunsch zum 60-jährigen Bestehen!

Michaela May, Schauspielerin: Die Münchner Wochenanzeiger sind eine sehr gute und kostenlose Ergänzung für alle Informationen aus den Stadtteilen, die man sonst vielleicht nicht erfährt. Herzlichen Glückwunsch zum 60. Geburtstag den Münchner Wochenanzeigern.

Wise Guys, A-cappella-Gruppe: Liebe Münchener Nord-Rundschau, lieber Moosacher Anzeiger, liebe Schwabinger Seiten – und alle anderen Münchner Wochenanzeiger: Wir gratulieren zum 60. Geburtstag. Gut, dass es euch gibt: Ohne eure zuverlässige und vielseitige Berichterstattung aus allen Stadtteilen wäre die Zeitungslandschaft in München ärmer. Macht weiter so! Eure Wise Guys, Dän, Eddi, Ferenc, Sari und Nils.


72

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

»Die Unternehmer können sich auf uns verlassen« Peter Söltl hat die Entwicklung der Münchener Nord-Rundschau lange begleitet und mitgestaltet

Die Gründerzeit der weiß-blauen Stadtteilzeitungen ist lange vorbei. In den 50er Jahren gab es das Wirtschaftswunder. Mehr und mehr Geschäfte öffneten ihre Ladentüren. Um auf sich aufmerksam zu machen, schalteten sie ganz selbstverständlich Anzeigen. Mit der Zeit veränderte sich der Bedarf und die Anzeigenblätter warben selbst aktiv um die Kunden. Als Peter Söltl 1970 zur Münchener Nord-Rundschau kam, war es seine Aufgabe Anzeigenkunden zu gewinnen. Münchner Wochenanzeiger: Mit dem Außendienst sollten die Umsätze gesteigert werden. Dafür waren Sie bei der Nord-Rundschau. Peter Söltl: Nicht nur dafür. In der ersten Zeit habe ich auch im Vertrieb gearbeitet. Wir haben die Zeitungen aus der Druckerei bekommen und sie zu den Trägern gebracht. Und Ihre Arbeit im Außendienst? Peter Söltl: Die habe ich immer gerne gemacht. Du warst ein gern gesehener Fachmann in den Geschäften. Schon damals wussten die Inhaber, dass sie sich auf ehrliche Beratung verlassen

können. Wir wollten Partner der Geschäfte im Münchner Norden sein und das haben wir auch erreicht. Wie groß war das Team, mit dem sie die Nord-Rundschau gemacht haben? Peter Söltl: Wir hatten drei Büroangestellte und das war eigentlich »das Haus«; der Verleger Rudolf Forst und ich, und Gabriele Forst mit zwei Mitarbeiterinnen, damals noch in der Knorrstraße. Davor hatte Franz Eichmann ein Blatt übernommen, die »Milbertshofener Rundschau«, und ausgebaut zur Münchener Nord-Rundschau, die wiederum sein Schwiegersohn Rudolf Forst übernommen hat. Rudolf Forst war der Erste, der bei der Nord-Rundschau Kundenberatung sehr erfolgreich angeboten hat. Wie sah diese Arbeit aus? Peter Söltl: Wir haben die lokalen Ladengeschäfte besucht, von denen wir wussten, dass Werbung in der Nord-Rundschau für sie sinnvoll ist. Meine wichtigste Aufgabe war, Kunden in Gestaltung, Preis und Platzierung zu beraten. Das geht so natürlich nur bei Geschäften vor Ort. Gab es damals schon Großkunden?

Unsere Titel bestanden aus vielen kleinen lokalen Anzeigen, ohne Redaktion. Wir hab e n teilweise auf 20 Seiten nur eine Viertelseite Text veröffentlicht.

Mit seiner sympathischen Art und seiner Fachkenntnis erwarb sich Peter Söltl das Vertrauen seiner Kunden. Foto: cr Peter Söltl: Das steckte damals noch in den Kinderschuhen.Großkunden hatten die Anzeigenblätter gerade für sich entdeckt. Der größere Teil unserer Arbeit spielte sich weiterhin bei den lokalen Geschäften ab.

Das geht heute nicht mehr. Trotzdem hat man es sich doch nicht leicht gemacht? Peter Söltl: Nein, sicher nicht. Man musste schon Fachkompetenz haben und vor allem die Kunden gut beraten. Unser Ziel war nie

die schnelle Mark, sondern die erfolgreiche Zusammenarbeit. Unsere Kunden sollten von der Werbung in der Nord-Rundschau profitieren. Das haben Sie fast ein ganzes Berufsleben lang gemacht, immer für die NordRundschau? Peter Söltl: Ursprünglich war ich gelernter Offset-Drucker, später Drucktechniker in einer größeren Druckerei. Mein früherer Kollege Rudolf Forst hat mir bereits in jungen Jahren die Möglichkeit als Mitarbeiter bei der Münchener Nord-Rundschau gegeben. Sie haben die Entwicklung der Zeitung hautnah miterlebt. Wo liegen für Sie die größten Unterschiede zwischen 1970 und heute? Peter Söltl: Zum einen hat sich der Wettbewerb bei unseren Kunden gravierend verändert. Des weiteren kann man sich eine Wochenzeitung ohne lokale Berichterstattung gar nicht mehr vorstellen. Dadurch dass wir mehr und mehr lokalen Text in unserer Zeitung veröffentlichen, sind wir für den Leser noch interessanter geworden. Rudolf Forst war auch Erster, der Anzeigen in Rubriken unterteilt hat. Bis da-

hin war alles kunterbunt, zum Beispiel standen KfzAnzeigen bei Mietgesuchen oder unter »Verschiedenes«. Sie haben über Jahre eng mit Rudolf Forst zusammengearbeitet. Dann kam der Tag, an dem er sich aus dem Geschäft zurückzog. Peter Söltl: Sein Rückzug hatte leider gesundheitliche Gründe. Wir hatten uns immer gut verstanden und unsere persönliche Freundschaft hatte bis zu Herrn Forsts Lebensende Bestand. Mit Familie Bergmaier konnte ich meine Arbeit für die Münchener Nord-Rundschau in leitender Position fortsetzen. Sie haben an der Entwicklung der Nord-Rundschau mitgewirkt. Was halten Sie von dem, was daraus geworden ist? Peter Söltl: Das Erscheinungsbild heute ist viel besser als früher. Aber auch der Anspruch nach lokalen Inhalten wird noch stärker erfüllt – sowohl bei den Anzeigen als auch bei den redaktionellen Beiträgen. Früher war unser ausschließlicher Lesestoff Anzeigen. Heute werden wir nicht zuletzt wegen unserer lokalen Berichterstattung gelesen.

Fressnapf feiert den 1. „BAVARIA-DOG“ in München Ein buntes Fest für die ganze Familie – das erwartet die Besucher beim 1. Bavaria Dog im Münchner Olympiapark am Sonntag, 1. August. Fressnapf bietet dort Hundebegeisterten und deren vierbeinigen Freunden zahlreiche Shows, Aktionsstände, Vorträge und viel Unterhaltung. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit unseren mehr als 60 Partnern ein so abwechslungsreiches Programm auf die Beine stellen konnten“, sagt Günter Arndt, Inhaber der Münchner Fressnapf-Märkte und Mitorganisator des großen Events.

vielen bekannt als „schrecklicher Sven“ in Bully Herbigs Film „Wickie und die starken Männer“, ist beim 1. Bavaria Dog mit dabei und stellt das Hörbuch der Münchner Tiertafel „Sammy und Floris“ vor. Ebenso mit von der Partie ist Claire Fisher, die Autorin des gleichnamigen Buches, die den meisten deutschen Frauen besser von der von ihr entwickelten Naturkosmetik-Serie aus der Apotheke bekannt ist. Hunde- und Wolfsexperte Günther Bloch hält mehrere Vorträge über die Beziehung von Mensch und Hund sowie Mensch und Wolf. Kompetent Bühne frei für Yvo Antoni, und unterhaltsam deckt er Günther Kaufmann und Missverständnisse zwischen Günther Bloch Vier- und Zweibeinern auf und Auch prominente Hundelieb- gibt Tipps zur Hundehaltung. haber haben sich angekündigt: Yvo Antoni führt mit seinem Sportlicher Parcours und Jack-Russel-Terrier „PrimaDon- Flyball-Wettbewerb na“ Kunststücke vor und gibt Wer seinem Bewegungsdrang Autogramme für seine Fans. nachgeben möchte, findet im Der gebürtige Kölner Akrobat Münchner Olympiapark einige und Hundetrainer hat 2009 sportliche Angebote: Vom Agibeim RTL-Wettbewerb „Das lity Parcours, auf dem man die Supertalent“ gewonnen und Fitness der Hunde und ihrer schon damals viele Menschen Halter ermitteln kann, über ein mit den rasanten und kunstfer- Hundesicherheitstraining für tigen Auftritten mit Hundeda- Kinder bis hin zu einem Wettme „PrimaDonna“ begeistert. bewerb im Flyball. Dieser Auch der Münchner Schauspie- Mannschaftssport kommt aus ler Günther Kaufmann, den USA und fordert zugleich den Hund als auch Herrchen oder Frauchen. Jeder Hund der Mannschaft muss einen Hürdenlauf absolvieren und am Ende den Flyball fangen. Dann sprintet er zurück und der nächste Hund kann starten. Am Ende gewinnt die f- Mannschaft mit der au K er th und Gün besten Zeit. Claire Fisher erfoto.net mann

Foto: Meist

h Günther Bloc : Ulla Bergob Foto

Kinderspaß mit Riesenrutsche und vielem mehr Beim Bavaria Dog kommen auch die jüngsten Besucher auf ihre Kosten. Für sie hat Fressnapf ein buntes Programm zusammengestellt: Zum Austoben gibt es eine Riesenrutsche, Bungeerun, den „fressenden Hai“, Wettmelken, Nagelschlagen, Kinderschminken und noch viele Überraschungen. Die Kinder können ihrem Lieblingshund zudem einen Hunde-Muffin backen, um ihn nach all der Action fürstlich zu belohnen. „Viele Hundebesitzer sehen in ihrem Vierbeiner nicht nur ein Tier, sondern in erster Linie ein Familienmitglied“, sagt Günter Arndt. „Deshalb war es uns wichtig, dass wir am Bavaria Dog viel Spaß, Action und Unterhaltung bieten, aber auch Information zu wichtigen Themen rund um den Hund, in Vorträgen und an Aktionsständen unserer Partner. Das Wohlergehen der Tiere liegt uns am Herzen – nicht nur in unseren Märkten.“ Das vollständige Programm und weitere Informationen zum 1. Bavaria Dog gibt’s unter www.bavariadog.de


73

Sport-Sonderseiten der

Münchner Wochenanzeiger TSV 1860 München Nr. 29/21.07. 10

Giesinger Fan-Party

Sechzig gratuliert zum Sechzigsten

Samstag 24. Juli 2010 ist es soweit: die große Feier zum 150. Geburtstag der »Löwen« steigt in Giesing. Hier das Programm:

Robert Reisinger und Manfred Stoffers zum sechzigsten Geburtstag der Münchner Wochenanzeiger Robert Reisinger, Abteilungsleiter Fußball im TSV München von 1860 e.V.:

10.30 Uhr: Frühstück am Trainingsgelände Der Jubiläumstag beginnt mit einem Frühstück am Trainingsgelände des TSV 1860 an der Grünwalder Straße 114. Zahlreiche Stände von Fan-Gruppen und Sponsoren laden zum Besuch ein. Frisch gestärkt machen sich die Besucher danach auf den Weg ins Sechzger-Stadion.

13.45 Uhr: Vorspiel – TSV 1860 Allstars vs. Fan-Elf, Grünwalder Stadion Das TSV 1860-AllstarTeam wurde von den Besuchern der JubiläumsWebsite 60wird150.de ausgewählt. Zur Wahl standen illustre Ehemalige wie Petar Radenkovic, Thomas Miller, Manni Wagner, Thomas »Icke« Häßler, Paul Agostino, Olaf Bodden, Davor Suker oder Rudi Völler. Die Spieler der Fan-Elf wurden beim sogenannten »Karsting« vom früheren Trainer und Vize-Präsidenten des TSV Karsten Wettberg ausgesucht. Sie sind die 20 Glücklichen aus über 100 Bewerbern, die in zwei Mal zwanzig Minuten gegen ihre Idole im Sechzger-Stadion antreten dürfen.

15.30 Uhr: TSV 1860 vs. Borussia Dortmund, Grünwalder Stadion Im großen Jubiläumsspiel testen die 1860-Profis gegen Bundesligist Borussia Dortmund auf Giesings Höhen ihre Form für die kommende Saison. Im Kader des Dortmunder Traditionsvereins, der letztes Jahr seinen 100. Geburtstag feierte, ist auch Ex-Löwe Sven Bender, der sich auf das Wiedersehen freut. Eintrittskarten für das Geburtstagsspiel – es gibt nur noch Stehplätze – gelten inklusive MVV-Benutzung für die Hin- und Rückfahrt am Veranstaltungstag.

Einem waschechten »Sechzger« Glückwünsche aussprechen zu dürfen, ist mir eine besondere Freude. Dass die Münchner Wochenanzeiger im Jahr 2010 ihr sechzigstes [sic!] Jubiläum feiern dürfen, während zeitgleich der TSV 1860 München seinen hundertfünfzigsten Geburtstag begeht, kann für Zufall halten, wer will. Ich nenne es eine Fügung

Manfred Stoffers, Geschäftsführer der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA: Die Münchner Wochenanzeiger sind ein Wirtschaftswunder-Kind. Der Zweite Weltkrieg war gerade mal vorbei. Deutschland schüttelte sich kräftig, krempelte die Ärmel auf und begann mit dem Wiederaufbau. Mit den Trümmern verschwand auch Stück für Stück die lähmende Erinnerung an die Schreckensjahre und machte einer neuen Lust am Leben Platz. Die Regale in den Läden füllten sich, neue Produkte eroberten erst die Kaufhäuser und dann die Wohnungen. Es gab mehr zu kaufen als man für das tägliche Überleben brauchte. Es gab mehr Dinge auszuprobieren, als man sich in den Jahren zuvor je hätte träumen lassen. In dieser Situation schlug das Geschäftsleben einen Purzelbaum. Kunden suchten nicht mehr knappe Produkte, sondern ein Überangebot an Produkten und Dienstleistungen suchte Kundschaft. Die Schaufenster reichten nicht mehr aus, um genügend Kundschaft ins Geschäft zu ziehen. Also wurden die

Schaufenster ausgedehnt bis in die heimischen Wohnstuben – und zwar über Werbung. Die Konsumwerbung nahm eine explosionsartige Entwicklung und mit ihr die entsprechenden Medien. Hunderte von »Anzeigern« und »Wochenblättern« erblickten blitzartig das Licht der Welt, um dann genauso so schnell wieder in der Versenkung zu verschwinden. Der Grund dafür war simpel, sie hatten übersehen, dass der Leser keine »Endlagerstätte« für mehr oder minder wichtige Informationen sein will, sondern dass er über die Zeitung am Leben seiner Nachbarschaft, seines Stadtviertels, seiner Stadt und seiner Region teilhaben will. Der 60. Geburtstag der Münchner Wochenanzeiger macht unabweisbar deutlich, dass der Verleger und seine Redakteure den Münchnern genau dieses bieten. Sonst wären die Münchner Wochenanzeiger allenfalls eine Randnotiz im Stadtarchiv, aber sicher kein vitaler Teil der Münchner Medienlandschaft. Wir als Sechzger schätzen an den Münchner Wo-

Teamförderer des U11-Team beim TSV München von 1860 sind die Münchner Wochenanzeiger. und gratuliere zusammen mit unseren E-Junioren-Fußballern der U11 – die sich einer Teamförderung durch die Münchner Wochenanzei-

ger erfreuen – den weißblauen Stadtteilzeitungen recht herzlich.

chenanzeigern besonders seine fast schon nachbarschaftliche Verankerung in München. Wir sind ein Teil dieser »Nachbarschaft« und freuen uns deswegen besonders, mit und über die Münchner Wochenanzeige einen engen kommunikativen Austausch mit denen pflegen zu können, die den TSV 1860 München zu »Münchens großer Liebe« auserkoren haben. Zum 60. Geburtstag wünschen wir den Münchner Wochenanzeigern die weiter wachsende Gunst der Leser,

sprudelnde Einnahmen aus der Anzeigenwerbung und ein pralles Münchner Leben, über das es sich zu berichten lohnt. Wir werden gerne unseren Beitrag dazu leisten.

Ihr Robert Reisinger

Herzliche Grüße Ihr Manfred Stoffers Anmerkung: Als Manfred Stoffers freundlicherweise ein Grußwort zum 60. Geburtstag der Münchner Wochenanzeiger formulierte, tat er dies noch in seiner Eigenschaft als Geschäftsführer des TSV 1860 München. Manfred Stoffers ist bekanntermaßen vergangene Woche von seinem Amt zurückgetreten. Für uns als Zeitungsmacher war Manfred Stoffers ein Glücksfall: Sprachfertig, unterhaltsam, leidenschaftlich. Ein Löwe durch und durch. Wir haben uns entschieden, seine Zeilen zu drucken und bedanken uns für den überaus angenehmen und von gegenseitigem Respekt geprägten Umgang während seiner Zeit beim TSV 1860 München.

Fans zum Rücktritt von Manfred Stoffers Große Gefühle in Giesing

18.00 Uhr: Feier am Trainingsgelände Nach dem Jubiläumsspiel geht es zurück zum Trainingsgelände, wo bis 23 Uhr ausgiebig gefeiert wird. Im Hacker-PschorrBiergarten können die Löwenfans die weiß-blaue Party mit Münchens großer Liebe gemütlich ausklingen lassen. Eine Autogrammstunde mit dem LöwenTeam, die Auslosung des Jubiläumsgewinnspiels und natürlich Musik auf der Bühne runden das Programm ab.

anzeiger.de

Stellungnahme der Faninitiative PRO1860: Manfred Stoffers kann – und das lässt sich nur von wenigen seiner Vorgänger sagen – erhobenen Hauptes die Geschäftsstelle des TSV 1860 verlassen. Stoffers war erklärtermaßen kein Fußballexperte; aber er hat die Seele des Vereins verstanden und durch sein Wirken dem TSV 1860 ein Maß an Identität, Integrität und Selbstachtung verliehen, das viele Löwenfreunde lange verloren glaubten. Er hat die Löwen gleichermaßen attraktiv für Sponsoren, Medien und Fans ge-

tsv1860.wochenanzeiger.de

macht und für eine neue Gesprächskultur zwischen Vereinsvertretern und Fanszene gesorgt, die man nur vorbildlich nennen kann. Mit couragiertem Auftreten und großem persönlichem Einsatz hat Manfred Stoffers dem TSV 1860 – und niemandem sonst – gedient. Die Fehler und Irrtümer vergangener Präsidenten und Geschäftsführer hat er nüchtern erkannt und sich daran gemacht, sie zu korrigieren. Sein Rücktritt und seine Beweggründe verdienen unseren Respekt. Wir wünschen uns sehr, dass Manfred Stoffers dem TSV

1860 in anderer Form verbunden bleibt und rufen ihm seinen eigenen Wahlspruch zu: »Blau bleiben!« Erklärung der »Löwenfans gegen Rechts«: Die Löwenfans gegen Rechts bedauern den Rücktritt von Manfred Stoffers als Geschäftsführers der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA außerordentlich. Manfred Stoffers hat durch sein Agieren den Löwen etwas wieder gegeben, was unter seinen Vorgängern mehr und mehr verschüttet worden war, nämlich Identität und Selbstachtung. Er ist

tsv1860.wochenanzeiger.de

keinesfalls in ein Fettnäpfchen getreten, sondern in von »Amigos« aus Sport und Politik angelegte Sümpfe, die er trockenlegen wollte. Dafür danken wir ihm aus tiefblauem Herzen. Wir zollen Herrn Stoffers jeden persönlichen Respekt für seine der Fürsorge gegenüber dem Verein geschuldete Entscheidung, halten einen Rücktritt zum jetzigen Zeitpunkt aber weder für notwendig noch für angebracht. Wir bitten deshalb Manfred Stoffers, diesen Schritt noch einmal reiflich zu überdenken.

tsv1860.wochenanzeiger.de


74

ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Zwei Möbelstücke in einem Schlafsofas lösen Übernachtungsprobleme

Nicht jeder besitzt ein großzügig geschnittenes Eigenheim mit einem oder gar mehreren Gästezimmern. Vor allem in Stadtwohnungen ist der vorhandene Raum meist knapp. Wenn sich dann Eltern, Freunde oder Verwandte zu einem Besuch anmelden, freut sich der Gastgeber, weiß aber oft nicht, wo die Gäste eine erholsame Nachtruhe finden können. Ein teures Hotel will man ihnen meist auch nicht zumuten. »Die bequemste und auch beliebteste Alternative für Übernachtungsgäste ist das Schlafsofa«, sagt Wohnexperte Gerhard Vorraber, Vorstand beim Polstermöbelhersteller ADA. Als klassisches Two-in-One-Möbelstück bietet ein Schlafsofa die optimale Übernachtungsmöglichkeit für die Gäste. Wohnexperte Gerhard Vorraber: »Früher waren Schlafsofas mitunter kompliziert zu bedienen und oft unbequem. Neue Modelle sind in der Handhabung viel einfacher, die Liegeflächen komfortabler.« Aus der bequemen Sitzlandschaft wird so im Hand-

Jubiläums- und Fabrikpreise Markisen · Rollladen · Jalousien Beschattungen · Wintergärten

Besuchen Sie uns in 81673 München St.-Veit-Straße 61a Tel. 0 89 / 43 26 75 + 43 67 00 88 Mo.– Fr. 9 – 13, 14–18 Uhr, Sa. 9 –12 Uhr www.bavaria-markisen.de

Sonderangebote 1a-Qualität: 400 x 210 = € 510,– 400 x 310 = € 550,–

500 x 260 = € 575,– 600 x 260 = € 615,–

86546 Brunnen

82110 Germering

84152 Menkofen

Bergstraße 1 0 84 54 / 36 63 + 35 89

Hörwegstraße 29b 0 89 / 8 40 11 50

Tunzenweg 16 0 87 33 / 93 07 42

86899 Landsberg

85368 Moosburg

Robert-Bosch-Str. 6 0 81 91 / 24 12

Thonstetten 49 0 87 61 / 6 62 16

89420 Höchstädt

94550 Künzing

Donauwörther Str. 27 0 90 74 / 92 12 43

Am Maidl Berg 8 0 85 49 / 91 09 08

Ihr Wegbereiter

Blu Ver men f lieb ür te

1750 – 2000

Namenstag Geburtstag

tag

its

e hz

c

Ho

äftsGesch um il b Ju ä Büroblumen

ion mun ion Komfirmat Kon fe

Grabpflege

Geb u

rt

u Ta

Silb ern Hoce + gol hze den it e

ge kta of den dh Ge Frie am nze erkrä e Trau Gebind und

durch’s ganze Leben

umdrehen das gut gepolsterte Schlafquartier für Freunde und Verwandte. Moderne Schlafsofas haben zudem nichts mehr mit ihren bisweilen etwas plump wirkenden Vorgängern gemeinsam. So finden sich zahlreiche Sofamodelle, die auch designorientierten Kunden zusagen. Auf Qualität achten Ein ausgelassener Sprung ins Bett – und mit lautem Krachen quittiert das Gestell seinen Dienst. Oder ein Stuhl bricht plötzlich unter einem Gast zusammen. Wer derartigen Horrorvorstellungen vorbeugen möchte, kann am RAL-Gütezeichen hochwertige Möbel erkennen.

Peter Bößmann Daglfinger Straße 67/68 81929 München Telefon 089/933030

BraHochz Schutstraeit mu uß ck

n für Blume rten a und G Haus en nen um tio Bl ora k De

Einladungen

Alles Gute zum 60sten!

Moderne Schlafsofas sind praktisch und können auch gut aussehen.

Ostpreußenstraße 39 81927 München Tel. 93 37 15 · Fax 9 30 32 91 www.doschblumen.de

Das »Goldene M« wird von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel nur verliehen, wenn strenge Anforderungen an Sicherheit, Qualität und Gesundheitsverträglichkeit erfüllt sind. Der Bezugsstoff einer Schlafcouch kann ebenso variieren wie die Formen des Möbelstückes. Eines sollte jedoch immer im Auge behalten werden: ein atmungsaktiver Stoff, der pflegeleicht aber ebenso strapazierfähig sein sollte. Ein Bettkasten kann platzsparend Bettdecken und Kopfkissen während des Tages verschwinden lassen. Häufig ist es möglich, die Couch frei im Raum aufzustellen, wenn der Rückteil

Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum

Foto: djd

des Sofas auch mit Stoff bespannt ist. Somit kann die Schlafcouch noch vielfältiger eingesetzt werden und in ein bereits vorhandenes Raumkonzept integriert werden. Die Breite der Liegefläche ist natürlich abhängig von der Sitzbreite der Schlafcouch. Gewöhnlich werden sogenannte Zweisitzer als Schlafmöbel verwendet, jedoch gibt es auch die platzsparende Variante des Einsitzers. Diese Schlafcouch ist besonders für sehr beengte Wohnverhältnisse geschaffen. Ein variables Möbelstück, das schnell und unkompliziert umzubauen ist. Wer dauerhaft guten Schlaf sucht, dem sei ein Wasserbett anzuraten. Ausruhen, entspannen und nach einer erholsamen Nacht erfrischt aufstehen: Das möchte wohl jeder, der sich abends schlafen legt. Doch für viele sehen die Nächte ganz anders aus. In deutschen Schlafzimmern wälzen sich all jene unruhig herum, die nicht ein- oder durchschlafen können, weil sie einfach nicht die rechte Liegeposition finden. Ein kritischer Blick auf die traditionelle Matratze mit ihren Mulden hat schon manchen davon überzeugt, es doch einmal mit einem Wasserbett zu versuchen. Gerade bei Schlaflosigkeit kann sich ein Wasserbett positiv auswirken: Die Wärme der Matratze entspannt die Muskulatur, während das Wasser den gesamten Körper gleichmäßig trägt. Auf einem Wasserbett ist die Gewichtsverteilung des Körpers daher optimal, das gewährleistet eine körpergerechte Schlafhaltung und bekommt nicht nur dem Rücken gut, sondern auch der Durchblutung. Wassermatratzen können auch im Nachhinein in normale Betten problemlos eindjd gebaut werden.


Beständigkeit ist eine Tugend ...

 Jahre Demos Wohnbau gratulieren 60 Jahren MĂźnchner Wochenanzeiger. gFer ti in g n u l l ste e! z r KĂź

AU - HAIDHAUSEN MITTEN IN DER STADT- ABSOLUT RUHIG!

VERK AUFSSTART III. BAUABSCHNITT Fragen Sie uns nach den neuen Wohnungsangeboten!

%519.900,â&#x20AC;&#x201C; %699.900,â&#x20AC;&#x201C; %869.900,â&#x20AC;&#x201C; %995.900,â&#x20AC;&#x201C;

2-Zimmer-Wohnung, 2. OG, Balkon, 59,1 m2 WďŹ&#x201A;. % 205.900,â&#x20AC;&#x201C; 3-Zimmer-Garten-Wohnung, EG, Terrasse, 77,5 m2 WďŹ&#x201A;. % 255.900,â&#x20AC;&#x201C; 3-Zimmer-DT-Whg., 4. OG, Dachterrasse, 101,1 m2 WďŹ&#x201A;. % 369.900,â&#x20AC;&#x201C;

Frau Katja Hafner Tel.: 089 / 231 73 - 153 mobil: 0172 - 853 34 46

INFORMATIONEN UND BERATUNG: nach telefonischerVereinbarung:

NEUES WOHNEN ZU PIONIERPREISEN! s2- bis 5-Zi.-Wohnungen, optimale Grundrisse sZukunftslage mit bester Anbindung s%RHOLUNGSPARADIESVORDER(AUSTĂ R sWohnungen grĂśĂ&#x;tenteils schwellenfrei

s  UND :IMMER $ACHGESCHOSS 7OHNUNGEN s SCHĂ&#x161;NE)NNENHOFSITUIERUNG RUHIGE3EITENSTRAÂ&#x201D;E s4' %INZELSTELLPLĂ&#x2039;TZE ,IFTVON5'BIS$' sBEGEHRTE)NNENSTADTLAGE

3-Zi.-DG-Wohnung, Dachterrasse, 76,1 m2 WďŹ&#x201A;. 3-Zi.-DG-Wohnung, Dachterrasse, 112,9 m2 WďŹ&#x201A;. 3-Zi.-DG-Wohnung, Dachterrasse, 130,6 m2 WďŹ&#x201A;. 5-Zi.-DG-Wohnung, Dachterrasse, 170,8 m2 WďŹ&#x201A;.

gsB ezu ! t r fe ig

FREIHAM

MUSTERWOHNUNG: Hans-StĂźtzle-StraĂ&#x;e 8, Sa./So. von 14 -17 Uhr, Do./Fr. von 16-18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung:

eginn B au b gt ! e r fo l

MOOSACH NATUR PUR UND STADTNAH

GĂ&#x153;NSTIG IN DEN GRĂ&#x153;NEN WESTEN! s2- bis 5-Zimmer-Wohnungen s !UFZUGVOM4IEFGARAGEN BISZUM$ACHGESCHOSS sS-Bahn nur 2 Gehminuten entfernt! sAnlage im Bau

VERK AUFSSTART II. BAUABSCHNITT

Verkaufsstar t 2 . Bauabschnitt er folg t ! *

% 211.900,â&#x20AC;&#x201C; % 266.900,â&#x20AC;&#x201C; % 294.900,â&#x20AC;&#x201C;

2-Zimmer-Wohnung, 1. OG, Balkon, 58,8 m2 WďŹ&#x201A;. 3-Zimmer-Wohnung, 1. OG, Balkon, 75,7 m2 WďŹ&#x201A;. 4-Zimmer-Wohnung, 1. OG, Balkon, 88,1 m2 WďŹ&#x201A;.

INFORMATIONSBĂ&#x153;RO: Ende Brieger StraĂ&#x;e, Sa. von 11 - 13 Uhr, So. von 14 - 17 Uhr und Di./Do. von 16 - 18 Uhr, oder nach telefonischer Vereinbarung.

Frau Claudia Nagy Herr Christof Kopp Tel.: 089 / 231 73 -379 Tel.: 089 / 231 73 -378 mobil: 0162 -2826159 mobil: 0171 - 3536150

Jet zt ! eginn B aub

SCHWABING WOHNEN FĂ&#x153;R DIE SINNE!

% % % %

PASING

Herr Udo H. Weinkauf Tel.: 089 / 231 73 -339 mobil: 0177 - 194 73 19

Frau Sandra GschlĂśĂ&#x;l Tel.: 089 / 231 73 -152 mobil: 0172 - 863 96 33

Jet z t ifen ! z u g re

ICE

Uart NrkE t aufss

Ve

GIESING â&#x20AC;&#x201C; STADT ERLEBEN

% % % %

228.900,â&#x20AC;&#x201C; 364.900,â&#x20AC;&#x201C; 389.900,â&#x20AC;&#x201C; 439.900,â&#x20AC;&#x201C;

INFORMATIONSBĂ&#x153;RO: SeverinstraĂ&#x;e 3, Sa./So. 14 - 17, Mo ./ Fr. von 16 - 18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung:

MILBERTSHOFEN s BIS :IMMER %IGENTUMSWOHNUNGENMIT Terrassen, Balkonen oder Dachterrassen s!UFZUGVON5'BIS$'shochwertige Ausstattung z.B. Parkett und VideotĂźrsprechanlage

sRUHIGE)NNENHOmAGE sVIELE&REIZEITMĂ&#x161;GLICHKEITEN s!NLAGEKURZVOR&ERTIGSTELLUNG NUR NOCH EINE WOHNUNG !

60 3-Zimmer-EG-Garten-Wohnung mit direkt verbundenem Hobbykeller, 81 m2 WďŹ&#x201A;., 133,6 m2 nutzb. Fl. ` 319.900,â&#x20AC;&#x201C;

nach telefonischer Vereinbarung:

Herr Frank Kontz Herr Dieter List Herr 089 A. Dornstädter F. von Tel.: 089 / 231Kontz 73 - 328 Tel.: / 231 73-150 Herr Tel.: 089 / 23 173-388 Tel.: 089 / 23-173-328 mobil: 0172 899 84 67 mobil: 0172-9043120

OBERGIESING

MODERNE IM MĂ&#x153;NCHNER NORDEN

EIGENTUMSWOHNUNG IN ZENTRALER LAGE

INFORMATIONEN UND BERATUNG:

%179.900,â&#x20AC;&#x201C; %193.900,â&#x20AC;&#x201C; %269.500,â&#x20AC;&#x201C; %309.900,â&#x20AC;&#x201C;

INFORMATIONSBĂ&#x153;RO: Colmdorfstr., bitte folgen Sie der Beschilderung ab der Bodenseestr.: Sa./So. 14-17 Uhr, Mo./Fr. 16-18 Uhr oder nach tel. Vereinbarung:

2-Zi.-Wohnung, 1.OG, Balkon, 51,4 m2 WďŹ&#x201A;., 3-Zi.-Maisonette, 6./7.OG, DT, 74,2 m2 WďŹ&#x201A;., 4-Zi.-Wohnung, 3.OG, Balkon, 90,7 m2 WďŹ&#x201A;., 5-Zi.-Wohnung, 2.OG, Balkon, 106,5 m2 WďŹ&#x201A;.,

408.900,â&#x20AC;&#x201C; 469.900,â&#x20AC;&#x201C; 599.900,â&#x20AC;&#x201C; 769.900,â&#x20AC;&#x201C;

INFORMATIONSBĂ&#x153;RO: RĂźmannstraĂ&#x;e, Sa./So. von 14-17 Uhr, Mo., Mi. & Fr. von 16-18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung:

2-Zimmer-Wohnung, EG, Balkon, 62,6 m2 WďŹ&#x201A;. 3-Zimmer-Wohnung, 2. OG, Balkon, 68,1 m2 WďŹ&#x201A;. *4-Zimmer-Wohnung, 1. OG, Balkon, 89,6 m2 WďŹ&#x201A;. *5-Zimmer-Wohnung, 1. OG, Balkon, 112,5 m2 WďŹ&#x201A;.

ist er

folg t

s2- bis 5-Zimmer-Wohnungen s Maisonettewohnungen im 6. OG + DG sschwellenfreie Zugänge, ETW z.T. barrierefrei sMITDERTram in nur 11 Min. zum Stachus

s  BIS :IMMER 7HGVONCAnM§7m s ALLE7OHNUNGENMIT0RIVATGART "ALKODER$4 s Parkett in Wohn-, Schlaf-, Kinderzi., FuĂ&#x;bodenhzg. sCA&UÂ&#x201D;MINUTENZUR5 "AHN3CHEIDPLATZ

4-Zimmer-Garten-Whg., Terrasse, 88,9 m2 WďŹ&#x201A;. 4-Zimmer-Whg., 1. OG, Balkon, 98,4 m2 WďŹ&#x201A;. 3-Zimmer-DT-Whg., 3. OG, Dachterr.1 01,7 m2 WďŹ&#x201A;. 4-Zimmer-DT-Whg., 4. OG, Dachterr.1 45,0 m2 WďŹ&#x201A;.

hezeic Ausg Preiss nete ung sLeist nis ! ält Verh

AUBING

s  BIS :IMMER %IGENTUMSWOHNUNGEN s 7OHNUNGENMIT'ARTEN4ERRASSE "ALKONODER$4 s HOCHWERTIGE!USSTATTUNGsAUCHBARRIEREFREI MĂ&#x161;GLICHs(EIZUNGMIT3OLARUNTERSTĂ TZUNG Fragen Sie nach unseren neuen Wohnungsangeboten.

Herr Erhard Enderle Herr A. Dornstädter Tel.: 089 / 231 73 - 313 Tel.: 089 / 23-173-388 mobil: 0179 292 26 01

Frau Katja Hafner Tel.: 089 / 231 73 - 153 mobil: 0172 - 853 34 46

Alles Gute!

www.demos.de

2-Zi.-Wohnung, EG, Terrasse, 59,2 m2 WďŹ&#x201A;., 3-Zi.-Wohnung, 1. OG, Balkon, 80,4 m2 WďŹ&#x201A;., 3-Zi.-Wohnung, 4. OG, Terrasse, 85,2 m2 WďŹ&#x201A;., 4-Zi.-Wohnung, 1. OG, Loggia, 95,9 m2 WďŹ&#x201A;.,

% 205.900,â&#x20AC;&#x201C; % 334.900,â&#x20AC;&#x201C; % 351.900,â&#x20AC;&#x201C; % 339.900,â&#x20AC;&#x201C;

INFORMATIONEN: Graf-Konrad-StraĂ&#x;e 17, Sa./So. von 14 -17 Uhr, Do. von 16-18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung:

0 Herr Max Eckschlager Herr A. Dornstädter Tel.: 089 / 231 73 -365 Tel.: 089 / 23 173-388 mobil: 0170 - 766 38 83 mobil: 0171 - 494 22 88

00 Nur 5 ur z r M ete n h a B U

Herr Helmut Klein Tel.: 089 / 231 73-155 mobil: 0172- 852 00 90


76

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Fans sind traurig: Zehm war mehr als nur ein Pressesprecher Er wuchs mit dem EHC, jetzt geht Carsten Zehm von Bord – Bochanski betont »erstklassige Arbeit« München · Es ist wohl einmalig im Profisport, dass so viele Medien derart ausführlich darüber berichtet haben, wenn ein Pressesprecher vor dem Aus stand. Beim EHC München und der lokalen Presse war das in diesem Jahr anders. Anfang des Jahres hatte Carsten Zehm verkündet, seinen Posten zum Saisonende zu räumen. Die Folge: Aufwendige Choreographien der Fans, Rückenstärkung sogar von Seiten der über den EHC berichtenden Journalisten. Das alles half am Ende nichts. Mittlerweile hat Zehm dem Verein mitgeteilt, dass sein Rücktritt endgültig ist. Eigentlich wollte Zehm schon nach dem Ende der letzten Saison Schluss machen, »aber besondere Zeiten erforderten besondere Maßnahmen«, wie er zum Abschied sagte. Das zeigt die Loyalität dieses Carsten Zehm, der viel mehr war als ein Pressesprecher. Er war auch so etwas wie ein Fanbeauftragter – nur ohne den Auftrag, das auch zu tun. Er machte einfach. »Wenn mich jemand im Stadion angesprochen hat, dann bin ich stehengeblieben. Ich habe auch versucht, Probleme zu lösen.« Probleme, die sich zwischen Verein und Fangemeinde auftaten. Auch für die Journalisten der lokalen Presse war Zehm immer da. Auch hier machte er einfach. Zu den Auswärtsspielen

beim Meisterschaftsfinale in Schwenningen organisierte Zehm einfach einen ShuttleService – Fahrer war er selbst. Auch zeugt es von Loyalität, dass Zehm sich nicht äußern will zu seinem endgültigen Rücktritt. Dass er sich mit Geschäftsführer Jürgen Bochanski nicht in dem Maße verstand, wie es hätte sein müssen, ist ein offenes Geheimnis. Das einzige, worüber er spricht, ist das, was er, er als Person, beim EHC geleistet hat, und was die Zukunft bringen wird. Die Zukunft, die er nicht als Sprecher eines DELKlubs verbringen wird. »Ich möchte mich bei unserem ehemaligen Pressesprecher Carsten Zehm bedanken, der über viele Jahre erstklassige Arbeit geleistet hat«, ließ Bochanski per Mitteilung über die Vereinshomepage ausrichten – diese erstklassige Arbeit wird Zehm allerdings nicht erstklassig, auf sportlicher Ebene, fortführen. Zehm betont, er sei mit dem Verein gewachsen, in den Jahren, in denen er den EHC begleitet hat. Dass er dabei zugab, beim Eishockey artfremd zu sein, machte ihn nur noch authentischer. Von sich selbst sagte er immer wieder, dass er eigentlich überhaupt keine Ahnung von dem Sport mit dem Puck habe. In den letzten Jahren hätte Zehm auch seine eigene PR-Agentur wachsen lassen können,

»EHC ohne Carsten ist wie München ohne Frauenkirche« – die Haltung der Fans ist eindeutig: Sie hätten den Pressesprecher des Vereins gerne behalten. Foto: Heike Feiner für den EHC verzichtete er aber auf Wachstum, auf Geld, auf Freizeit. Freie Wochenenden waren ein Fremdausdruck für Zehm, der es verstand, seine Jobs zu verbinden. Pressemeldungen kamen mal aus Las Vegas, wo er auf einer Messe zu tun hatte, die Trainerentlassung von Gary Prior 2006 vermeldete Zehm aus Paris. Seit neuestem ist die

Agentur der einzige Job für Carsten Zehm. »Ich habe echt viel Freizeit, kann endlich mal meine Füße in die Sonne legen«, scherzt der gebürtige Niedersachse, »ich

EHC – KÖNIGE DER KUFEN Emanuel Hugl wird Zehms Nachfolger muss echt mal schauen, was ich mit der ganzen Zeit anfange.« Seinen Humor hat er nicht verloren, er hat auch keinen Grund zur Sorge.

Denn Zehm weiß, dass er gut ist in seinem Job, das hat er auch beim EHC bewiesen – und das haben ihm eine Vielzahl von Kollegen attestiert. Kaum einer ist so gut vernetzt wie er. Der Verein schien sich nicht mehr darum zu bemühen, Zehm noch umzustimmen. Nur zwei Tage nach der Verkündung seiner Entscheidung präsentierte der EHC Emanuel Hugl als neues Bindeglied zu den Medien. Über zwölf Jahre lang arbeitete der Kommu-

nikationswirt für diverse Sport-Fernsehsender. H u g l wird also künftig nach den Heimspielen zwischen Pat Cortina und dem Gästetrainer sitzen und zur Pressekonferenz begrüßen. Zum Einstand sagt er: »Selbstverständlich freue ich mich sehr, die Zukunft des EHC München erfolgreich mitgestalten zu dürfen. Eine wunderbare Aufgabe, die ich mit Professionalität und dem nötigen Schuss Herzblut ausfüljl len werde.«

Medaillenregen für Münchner Wildwasserkanuten Unter schwierigen Bedingungen behaupten sich die ESV- und TGM-Fahrer in der Konkurrenz München · Steinig waren die Wege zur deutschen Meisterschaft im Wildwasser-Rennsport 2010 im wahrsten Sinne des Wortes. Hatte es doch im österreichischen Lofer, dem Austragungsort der diesjährigen deutschen Meisterschaft die letzten Tage vor dem Kanuevent wenig geregnet. So wenig, dass der Fluss Saalach Niedrigwasser führte und die Felsen zahlreich und hoch aus dem Flussbett ragten. Die Herausforderung an das fahrerische Können der Münchner Wildwasserfahrer war durch die Charakteristik der Strecke entsprechend hoch, gilt es doch, diese natürlichen Hindernisse mit 4,50 Meter langen, wenig wendigen, aber dafür extrem schnellen, schmalen Rennbooten sauber zu umfahren. Und nicht nur das: gleichzeitig muss auch die schnellste Wasserlinie durch das Gesteinslabyrinth gefunden werden. Insbesondere das Team des Eisenbahner Sportvereins (ESV) München, vertreten durch sechs Sportlerinnen und Sportler im Alter von 15 bis 17 Jahren, sowie ihrem Jugendtrainer, der selber aktiv in der deutschen Wildwasser-Nationalmannschaft paddelt, hat auf die-

sem kniffligen Parcours seine Klasse unter Beweis gestellt und zahlreiche Medaillen nach München geholt. Den Auftakt machte hierbei der 16-jährige Jan Hagenkord auf der Fünf-Kilometer-Strecke. Er belegte hinter Junioren-Nationalfahrer Julius Stark (Fulda) den zweiten Platz. Zwei weitere deutsche Vizemeistertitel gingen auf der langen Distanz an die Schwestern Eva und Neza Vrevc, in ihren jeweiligen Altersklassen (weibliche Jugend und Schülerinnen A). Der 15-jährigen Eva Vrevc gelang darüber hinaus noch einen unerwarteten Coup. Sie gewann überraschend den deutschen Meistertitel

auf der 500-Meter-Distanz und wurde somit erfolgreichste Münchner Kanusportlerin der Saison. Ihre jüngere Schwester Neza eiferte ihr nach und erzielte den dritten Platz in der Klasse der Schülerinnen A. Zwei weitere Stockerlplätze für den ESV München gab es bei den Teamrennen. Hier war der Ausgang der Rennen spannend, zumal die beiden 16-jährigen Jugendfahrer Wolfram Seiden und Jan Hagenkord dieses Jahr zusammen mit ihrem älteren Teamkollegen Janosch Plathner in der Herren Juniorenklasse starten mussten, die eine höhere Jahrgangsstufe darstellt. Darüber hinaus Eva Vrevc holte eine Gold- und eine Silbermedaille und stellte damit ihre außerordentliche Klasse unter Beweis. Fotos: Andreas Strüwing, ESV

starteten die beiden Jugendfahrer dieses Jahr erstmalig mit Eva Vrevc als gemischtes Team in der Klasse der männlichen Jugend. Das bereits eingespielte Juniorenteam fuhr aufgrund guter Zusammenarbeit auf der schwierigen Strecke auf Platz zwei und konnte somit seine guten Leistungen vom Vorjahr bestätigen. Der Jugendtrainer des ESV München, Normen Weber, Jan Hagenkord erreichte über die fünf Kilometer den der in München seit Oktober zweiten Platz und wurde damit Vizemeister. 2009 studiert, ist erfolgrei-

ches Mitglied der deutschen Wildwasser-Nationalmannschaft. So hat er in den letzten Wochen bereits seine internationale Klasse auf zahlreichen Weltcup-Rennen in ganz Europa unter Beweis gestellt und war direkt vom Weltcup zur deutschen Meisterschaft gekommen. Dass er hier alle seine Rennen mit einem Podestplatz abschließen konnte, war beinahe Formsache. So gelang es dem Wahl-Münchner in verschiedenen Bootsklassen

fünf Medaillen aus der Saalach zu fischen. Auch die Turngemeinde München war mit einer Abordnung an der Saalach und konnte mit zwei Vizemeistertiteln bei den Herren Senioren A (Altersstufe von 32 bis 40 Jahre) aufwarten. Hier knüpfte »Altmeister« Robert Ernst an die Erfolge früherer Zeiten an und zeigte mit seinen guten Fahrzeiten, dass die »Veteranen« noch lange nicht zum alten Eisen gehöJana Herzog ren.


Verkäufe

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Verkäufe

Möbel

RUF-Designer-Bett v. Segmüller Schlafzi. (Schnitzerei), Eßgruppe, neu, Lederimitat weiß, 120 x 2m, Couchgarn. m. besond. Geflecht, Lattenr., Matratze, Bettkast., NP Abholg., Tel. 7142673 1.400 €, VB 950 €, 0177/6386822 Sofa, 2-sitzer, guter Zustand Umzug! Haushaltsauflösung VB, T. 7235608 am Fr. 23.07. (17-20 Uhr) u. Sam. 24.07. (10-14 Uhr) 0172/8241374

Antiquitäten

Eukal. Holzklappstühle, neuw. m. Arml. 10 St./Ö 30,-; 3516617 Walzkrüge/Jagdmotiv, handbem. 6 St., 1600.- Fuss/DeckelGebr. Holzfässer verschie. Gr. Zinn, 30 cm, Zerti., 06022/1620 Wasser/Pflanzfässer 08021/90612 Klavier Bechstein Nussbaum 40 Jahre alt mit Hocker, 3500,- € VHB, Tel. 089/365454 oder 08851/614772

Wohnungsauflösungen

Blauer Siemens Kühlschr. mit Entrümpelungen!! T. 24404872 Gefrierf., gut erh., B58/H155 /T55, Wohnungsauflösungen, UmzüVB, T. 2716883 abends ge, Entsorg., etc. mit AnrechEinbauküchen ab Fabrik. Liefe- nung von Verwertbaren, Fa. rung + Montage. Inzahlung Alt- Bichlmeier, 089/74009196 küche. Fa. T. 089/6803330 Haushaltsauflösungen Neuw. IKEA - Küche, weiß, EGeräte, 270 cm, VB 550,- €, Tel.: 0173/8641693 Gebr. Umzugskartons 1,50/Stück incl. Lieferung, T. 0171/8179861 Tandem Marke SCHAUFF, 28«, RH 61/54, 21,G-Shimano, 1A Zst., 550,- € VB, T. 089/89136260

Designer CD-Regal-Wand mit Octopus-Motiv, rot/weiß, 2 dreh/versteckbare Segmente jew. H 240 x B 47,5 cm, Rückw. ges. 144 cm, Platz f. 360 CDs, VB 250,- Tel. 089/15988950 AB, Bilder unter mehr- wissen-id.de ID:1166

Bayer. Jungs erl. KOSTENLOSE Wohnungsauflös., Altmöbel, Entsorg., günst. Tel. 0170-7578934

Kaufgesuche Kaufe Flohmarktware u. guten Trödel, Tel. Tel. 0176/77139110 Suche FLOHMARKTWARE, Fa. 0176/62943286

Kaufe Antiquitäten von A-Z, Wohnungsauflösung kompl. i. Bronzen, Gemälde, Möbel, PorzelRamersdorf am Sonntag d. 25.7. lan, Uhren usw. auch ganze Nachvon 10-19h Info Tel. 0173/9782763 lässe - Tel. 08208/1612 oder Tel. 0172/8265552 Markisenstoffe, gr. Auswahl, günstig, Fa. T. 089/ 7934983 Kaufe Orientteppiche! Markisen, billig, Fa. T. 7934983

Ab 60 Jahre, (auch defekt). · Fa.  0 89/28 16 29

Antiquariat Mattheis kauft BüPersischer Keschan, ca. 2,70 x cher Tel. 089/309295 3,70 v. Priv. zu verkaufen, VB € 4.500,-, Tel. 0163/3030777 Kaufen HiFi + Unterhaltungselektronik., Fa., Tel. 2015689 Sony TV 72 cm, 01520/2827823 Ankauf alter Figuren, Bilder, BüNeuw. Stubaier Tracht Gr. 38, cher, Porzellan, Schmuck und KrüHandarbeit, kompl., 400,- T.874869 ge, Tel. 089/4315234 Sammler löst auf: Max Klinger 1. Ausgabe Meißner 1897 Hanfstangl Vitrinenschrank, Vertiko, Regulator, Kommoden, Standuhren, Bilder, Bücher, Karusellpferd, u.v.m. Tel.: 0152/05148353

Fotoapparate, 089/69388678 Alte Wertpapiere und alte Urkunden 0175/7285410 Buchankauf: Antiquariat Riepenhausen 0179/5236551

Die Kupferbibel Matthäus Merians, v. 1630, das neue Testa- Su. Eisenb. SpurN, Fi.Tech., Tel. ment, exkl. Ausführung! Tel. 0175/4250515 rufe zurück 08193/1056 Brennholz Tel. 0170-8013922 Geschirrspüler, Waschmasch., Trockner, Kühlschrank neuwertig, günstig Tel. 089-76991413

Kaufe Antiquitäten »Altes« & Nachlässe Schmuck, Silber, Bilder, Figuren Fa. La Belle Epoque 80333 MUC · Augustenstraße 41

Telefon 0 89 / 52 73 77

Miele Waschmasch. 2 J. alt, NP Kaufe Münzen, Gold 53868510 900,- VB 450,- Bosch Spülmasch. VB 130,- Tel. 089-62420128 Putzmaschine P13 0170/9590707 Umzug v. Haus i. Wohnung! Briefmarken/Münzen, 66592097 Möbel u. and. Inventar günstig zu verkaufen. Mü. Ost Tel. 089- LP-Samml. gesucht! Gepflegt, mind. 500 Stk., 089/20205055 4307220 (8-16 Uhr)

Annahmeschluss für Kleinanzeigen: Dienstag, um 9.00 Uhr

SCHMUCK • MÜNZEN • BESTECK

ZAHNGOLD + ALTGOLD

Kaufe Marken-Uhren, Echtschmuck, Münzen, Kunst u. Antiquitäten Tel. 089/79360944, 0172/8983133

auch mit Zähnen

Thekla Schneider Bürobedarf – Schreibwaren Ltd. Kreillerstr. 5, 81673 München

Kaufe alte Orientteppiche von Privat. Alle Größen, auch beschädigt. Tel. 089-97341311

Kaufe Antikes: Gemälde, MöA-Z alles Alte an: Bildern Krüge, bel, Teppich, Porzellan 089Möbel, Silber, Figuren, Schmuck, 8634706 Militaria, Bücher. Porzellan T. 01737058998 Wir su. Glas, Porzellan u. Flohmarktware, Keramik usw., gebr. Möbel b. 5 J. u. PC,0160/4577989 Sammler kauft Altes vom Militär, Tel. 0179/5952201 Kaufe Postkarten 08142/487289

BARANKAUF

Schmuck – Gold – Silber Zahngold – Nachlässe Tivoli-Antiquitäten Di. – Fr. 10 – 18, Sa. 10 – 14 Uhr Montgelasstr. 6, Tel. 98 81 00

Kaufe Gold u. Silber in jeder Form. Tel. 0171/3501498 Kaufe Orden, Uniformen, Helme, Fotos etc. bis 1945! Zahle gut! Bitte alles anbieten! Tel. 0176/80090377 Höchstpreise für Militärsachen bis 1945! T. 089/42018419

Waschma.construkta, toplader. Jack-Russell-Welpen mit Pap. + fuktionsbereit Abholg. Mü. Neu- Impf. Tel. 09932-1704 hausen Olgastrasse. Tel Labrador-Welpen Tel. 09938-346 017649363666; 08677/876519 Liebe Fischfreunde, PrivatzüchWir holen seit 25 Jahren koster u. Aquarianer. Wir laden Sie tenlos gebrauchte Möbel ab! Tel. recht herzlich zu unserer Fischbör68074741 o. 0172/8536421 se + Tauschbörse (1. Sonntag im Hole kostenl. gebr. Möbel ab T. Monat 9-11h) ein. Landsberger Str. 499, Pasing - Bayer. Schnitzel- u. 33098564 od. 0177/1569509 Hendlhaus, Infos unter Tel. abends Gartenteich 120x100cm, Spring- ab 19 h 089/5704563 brunnen, Wassermühle Holz, geg. Tiermutter Kreil su.liebev. Plätze Abholg., Tel. 089/7148401 für 2 Yorkshire, 2 + 3 J., Schäfermix Div. Muschel-Lampen, gg. Abh., Rüde, ca. 2 J., 2 Labradormix weibl. ca. 2. J. u.v. a. Wir haben eiTel. 0176/43007723 ne Tierpension u. freuen uns auf viele Pensionsgäste; Tel. 09951/8574 www.gnadenhof-lorena.de Vermißt wird seit Sonntag, 18.07.10 eine rothaarige sibirische Hundesitter Tel. 0163/7542494 Waldkatze (Kater Semino) in 2 süsse getigerte Katerchen, 8 Moosach. Benachrichtigung unter Wochen, in gute Hände abzugeTel. 089/1417746 ben, Tel 089/5706605

Tiermarkt

Zu verschenken

Kaufe alte Autoteile, Tel. Wir holen gut erhalt. Möbel kost0179/5952201 enl. ab, Tel. 089/3204418 Kaufe Orient-Teppiche, auch beSüße Zwergkaninchen, 9 Mon. Seit 15 Jahren Fa. Lübcke % 4706830 schädigt, Tel. 089/97341311 (w), kompl. mit Käfig und Zubehör Hausauflösung: Alles muss Altes bis 1945 70939715 zu verschenken, abholen in Mün. raus! 31.07.2010, 10-16 Uhr, EnSu. Armb.-Uhren 08151/444123 089/30786871 o. 0176/84065818 gelschalkinger Str. 256 Entrümpelungen, Wohnungs- Briefmarkenank. zahle sof. Kor- Hole kostenlos, tägl. gebrauchte Möbel 089/42775805 auflösungen, Sperrmüllentsor- rekte Abwickl., 089/830445 gung, Transportfahrten, Demontagen u. Abbrucharbeiten. Fa. T. 58090425

Whg-Auflös., Sa. 24. 07., 10 bis Brennholz ofenfertig, trocken + 16Uhr, Mü.-Sendling, Lindenschmitstr. 24a, 1. OG Lieferung, T. 0160/96242124 Prof. Teppich, PVC, Lino, Bodenreinigung + Versiegelung, An- + Abfahrt frei T. 089/1665557 · www.velours-star.de

Barankauf Gold & Silber

77

Labradorwelpen! 08454-2009 Verkaufe 3 Persekatzen-Babys, www.retrieverparadies.de 8 Wo. alt, m/w, dkl.braun geFür mein ehem., gehfreudiges streift, nicht entwurmt, stubenSpringpferd, 16J., su. ich eine zu- rein, je 150,- €, Tel. 01577/5185170 verl., erf. Reiterin, 2-3 x / Wo. f. Papageienbabies 08272-3637 Dressur + Gelände. Halle/Gelände in Aschering, 10 Min. von Starn- Tolle Familienhunde! Australian berg. mimi-glueck@gmx.de Shepherd-Welp. Tel. 07161-42654

WIR SIND DIE ADRESSE FÜR FITNESS, GESUNDHEITSVORSORGE UND REHA. 16 FACHABTEILUNGEN. ÜBER 12.000 PRODUKTE. HOHE KOMPETENZ. BESTE BERATUNGSQUALITÄT. SERVICE UND DIENSTLEISTUNGEN. FREUNDLICHE BERATUNG INCLUSIVE. DAS IST DAS GESUNDHEITS-FACHHAUS VON SCHLIEBEN.

DAS NEUE VON SCH LIEBEN

Q U I Z

201

0

12 x gewinnen

Wir haben 12 Artikel aus unserem großen Sortiment von über 12.000 Artikeln abgebildet. Beantworten Sie uns bitte, mit welchem Produkt erleichtert man sich das An- und Ausziehen von medizinischen Kompressionsstrümpfen und -strumpfhosen? Dabei helfen Ihnen auch unsere Internetseiten. Unser nächstes von Schlieben-Quiz erscheint am 22. September 2010.

Q U I Z 7 1

2

3

4

5 1 Lederpantolette Franziska von Berkemann 2 Toilettenstützgestell 3 Bademoden 4 MalleoTrain Bandage 5 ergo- 7 bike-fitness 6 Miederwaren 7 Powermove 130 Elektrorollstuhl. Eine neue RollstuhlGeneration 8 Therapiekreisel Holz/Holzkörper 9 MBT 9 Schuhe 10 TriBall Atemtrainer 11 Veno Trainglider. An- und Ausziehhilfe von medizinischen Kompressionsstrümpfen und -strumpfhosen 11 12 Witschi Kissen

Lieferant aller Krankenkassen und Behörden. Viele unserer über 12.000 Artikel können Sie auch über unseren Internet-Shop bestellen.

6

8

10

Womit erleichtert man sich das Anund Ausziehen von medizinischen Kompressionsstrümpfen und -strumpfhosen?

Ziffer

Artikelname Bitte ausschneiden und auf eine Postkarte kleben. Mit Namen, Anschrift und Telefon an uns senden. Oder besuchen Sie uns im Internet unter Quiz. Einsendeschluss ist der 04.08.10 Datum des Poststempels. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Barauszahlungen sind nicht möglich. Unter den richtigen Einsendungen verlosen wir: 1. Preis: Gleitschutz für die Badewanne 2. Preis: Reisestrümpfe Gilofa 3. Preis: Antirutschunterlage Durchmesser 14 cm

12 An unse re a u c h im m Q u iz k ö n n e n S In u n te r w w te r n e t te il n e h m ie e w.v o n s c h li e b e n .d n e

Sonnenstraße 7 . 80331 München . Tel. 089/5454370 e-mail: Info@vonschlieben.de . Internet: www.vonschlieben.de


78

Verschiedenes

Computer

Mathe/Physik, für Uni/Gym. Einzelunterricht, 089/681063

Computerhilfe-München.de Akkordeon-Unterr., T. 37073535 Service A-Z, Tel. 74612104 Lehrerin Klav., Keyb., Akk., bei IhCOMPUTERHILFE 51261440 nen zu Hause. T. 0179/6615094 PC-Hilfe - Vorort-Service - Lösung aller Computerprobl., Repa- Gitarren-Unterricht, vom Profi, ratur u. eig. Fertigung, techn. Be- Tel. 089/14883999 ratung, kompetent u. preiswert, Qual. Gitarrenunterr. T. 664455 Mo-Sa. 8-22 h, Tel. 089/95720653 Erf. Gymnasiallehrer erteilt UnPC Notdienst, kompetent und preiswert. Tel. 0157/88643681. pc- terricht mit System in Mathe, Phys., Chem., Informatik u. bereinotdienst-mch.de 8-20 U. tet auf alle Prüfungen vor, T. 089Google-Tuning günstig von Inter- 6924186 net-Profis. Google Werbung, Suchmaschinenoptimierung, Websei- Mathe/Physik /NP/BP 704569 tenauswertung und mehr. Tel: Franz.Unt./Nachhilfe 0162/2564757 T.28778099 Computerprofi (Dipl.-Ing.)hilft, Franzose unt. 30,-/90mT396988 Berech. nur b. Erfolg, gu. Preis, Tel. 0170/4063143 Gesangsunterricht T. 366615 PC-Hilfe! Helfe bei Windows Neuinstallationen, Hard- u. Software-Problemen, sowie allgemeinen Problemen. Gerne auch PCEinsteiger und Senioren. Bringe Geduld mit. Auch Sa. + So. Tel. 0176/51368535

NACHPRÜFUNG Besondere Prüfung + Aufnahme-P., gezielte + intensive Vorbereitung, Einzelunterricht jederzeit. Kurse 18. 8. bis 7. 9. 2010

PAUKSTUDIO MOOS, T. 089/669898

PC-HILFE von Studenten, Werk- Klavier-/Gesangsu. T. 533986 statt + Vorort, ab 20 €, T. 45082669 Latein, Engl., Franz., Mathe v. Internet-/PC-Probleme? Freundl. erf. Gymnasiallehrer 089-8343891 u. kompetenter Service vor Ort, von Tel. 089/49009715, www.fpj-me- Mathe/Physik/Chemie Gymn.-Lehrer Tel. 089-30705935 dia.de Mathe/Physik/Chemie auch für @PC-Service tägl Tel. 12128122 Nachprüf. Tel. 089-365374 Abele Computer-Grundkurs PC u. MAC individuelle u. geduldige Musiklehrerin Klavier/Keyb.-/AkSchulung an ihrem Computer kord. bei Ihnen 0179-6615094 spez. f. Anfänger, techn. Hilfe u. Nachhilfe in Mathe/Physik/CheInstall., v. priv. Tel. 089-833427 mie/Franz./Engl. 089-32422044 PC-DOKTOR Tel. 54639988 Nachhilfe Mathe/Physik/ChePC-Hilfe - Vorort-Service - Lö- mie bis z. Abi! Übertritte u. Nachsung aller Computerprobleme, prüfungen und bes. Prüfuingen. Reparatur u. eig. Fertigung, techn. Vorber. v. Kindergarten zur GrundBeratung kompetent u. preiswert, schule. Hausbesuche ganz Mü. o. Mo-Sa 8-22h Tel. 089-95720653 Zuschl. Tel. 8340540 o. 3614551 Stud. löst Computerprobleme Nachprüfung / Besondere Prüauch Neuinstallation 01775809018 fung, eine Woche tägl. Einzelunterricht, nur 85 € Tel. 089775650

Unterricht

Schlagzeug-Unterr. 64914521

Schlaue Ferien!

SORGEN in Latein (Deutsch)? Dr. Mayer hilft (089-2718912)

• Ferienkurse - individuell und effektiv für alle gängigen Fächer • Englisch aktiv - Sprachtraining in kleinen Gruppen • Vorbereitung auf die weiterführende Schule • Intensiv-Training für Nachprüfungen und Versetzung auf Probe • TÜV-geprüftes Nachhilfeinstitut!

w w w. d r u m m e r s - f o c u s . d e Schlagzeugschule 089-2729240

GRATIS INFO-HOTLINE 8–20 Uhr

0800–19 4 18 06

www.schuelerhilfe.de

Beratung vor Ort: Mo.-Fr. 14.-17.00 Uhr oder nach Vereinbarung. M-Haidhausen • Orleans-Str. 7 • 089/48004354

Veranstaltungen Kurs in sinnlicher Massage für Paare vom 27.-29. August 2010, Weitere Info auf www.holistictouch.de Lindwurmstr. 12, München Musikduo Tel. 08152/969494

Gitarrenunterricht 089/52059829

Clown + Zauberer 08134-559696 Musikunterrichtsstudio Mü.Zauberer-Rudolfo 089-325657 Nord, neue Kurse. Tel. 31221417 Musikzentrum TonArt 44499270 Zauberkünstlerin 089-6492451 Gitarrenunterricht A E für alle, Gesünder Leben - Vegetarisch, die mit Spaß lernen wollen, T. Arztvortrag + Kochkurs, Di 27.07. 1504530 19:30h, Lindwurmstr. 117 Rgb. li., Geduld. Fachlehrkraft freundl. Tel. 089/7253371, Eintritt frei u. erf. unterr. Keyb., Gitarre, Klav., Akkordeon, Flöte, Hackbrett, für Liebe Fischfreunde, Privatzüchjung u. alt. Tel. 0171/4377361 ter u. Aquarianer. Wir laden Sie www.musikschule-hobelsberger.de recht herzlich zu unserer Fischbörse + Tauschbörse (1. Sonntag im Unterrichte Sie in steirischer Har- Monat 9-11h) ein. Landsberger Str. monika. Tel. 0171/4377361 499, Pasing - Bayer. Schnitzel- u. Haidhauser Schule f. Musik: Tel. Hendlhaus, Infos unter Tel. abends ab 19 h 089/5704563 089 / 470 65 51 Physikerin für Math./Phys./ Chem., Tel. 089/268595

Musik & Gesang

Top-Nachhilfe - Hausbesuch - alle Erwins One-Man-Band Schlager, Fächer - 11 €/Std. - keine Mindest- Volksmusik und Oldies, Livemusik, std. - kein Vertrag, 089/122219749 Tel. 0171/3825561 Prof.Violinunter. T. 74612386

Tanzband, Tel. 08105/379645

Gesangsunterricht T. 12418171

ZAUBERKÜNSTLER, T. 849260 Englisch-Italienisch.de qual. Nh. Kindergeburtstage u. alle Anlässe www.zauberer-muenchen.de Unterr. v. Lehrerin Tel. 48953268 Klavieru. z. Hs. T. 08972633352

Akkordeon Live T. 0171/5003155

Musikinstrumente

Friseurheimservice 089-772799

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Erotik/Massagen Verschiedenes

Angebot Naturkosmetik Ge- T-Massage, Hausbesuch, 2 Std. Übernehme Pflanzungen, sichtsbeh. ab 42 €, 0163/ 1612050, privat, ab 17 h, T. 0172/1818681 Zaunbau, Gartenneu- und UmgeKlavier Schimmel weiß, 250,- €, www.shanahata.de staltung, Plattenverlegung, Abholg., Tel. 717077 Su. Girl f. Fotos, 08141/7453 089/3134104 Blonde Sie, 39, besucht Ihn. Tel. Entrümpelung 0172/8388206 0176/53033993 Privatverkauf/+Flohmarkt+ am Suche nette natürliche Frau FEWO in Sizilien, dir. am Meer, v. 24.07.2010 ab 9 Uhr Moosach, zum verwöhnen durch eine gePriv. zu verm., 0039/0925991173 Günst. Seniorenbetreuung: Zukonnte Massage. Bin 42 / 178 Ernst-Platz-Str. 41f verl., freundl. Tschechin sucht FeWo. Ostholstein/Ostsee, 60 schlank, Tel. /SMS: 0151/17792579 Elektromeister-Firma überFam., spr. Dt., gr. Hilfe, T. m 2 , 2-4 Pers. zu verm., 0178/6524991 Tantramassagen, sinnlich und lie- nimmt Kundendienst & Elek0151/11595030 troinst., Fa. Pointvogel, T. bevoll, Tel. 0176/21190854 0176/10088110 Hohwacht/Ostsee, FeWo 2-4 PerM E L I N A V I P M A S S sonen, Tel. 0178/2511541 ostseeAusführungen sämtl. MalerT. 0157/83698115 nest-ferien.de arb. Fa. Otto Obermeier MalerEr mass. Ihn T. 0176/29669619 meister T. 132668 o. 0172/7775001 FeWo Salzburger Land /Raurisertal, f. 2-6 Pers., nh. Gondelbahn, Erf. Hospizhelfer hilft bei Pa- Silvia bes.gü. T. 0151/18982707 Wer fährt jd. Sa./Mo./Do. um 5 . ideal zum Wandern u. Skifahren, tientenverfügung Uhr nach Bozen? Su. Mitfahrgele0170/8048067 Tel. 0043/6544/6475, www.rauris. Herr su. geile Dame T. 51086301 genheit. Tel. 0172/8678751 net/fewo-brandner, mehr-wissenSinnliche Mass. 0162/1741425 id.de ID:1071 Containerdienst und SperrmülViola sexy bes. T. 01520/7234219 lentsorgung günstig, Firma Huber, FeWos Toskana! www.tabitravel. Tel. 08142/ 29670 mehr-wissenit/2/ und Tel. +39 055/3980598 MONTESSORI-Kinderwerkstatt Diskret ab 8h T. 0151/28080280 id.de ID:1063 Gardasee-Bardolino, schöne Fe- in Vaterstetten bietet SchnupER su. SIE auch älter T. 96176460 Teppichboden- u. Polsterreiniperstd. u. Workshops, T. rienwhg. mit Pool u. Seeblick wochenw. Tel. 08168/549 (auch Sa/So) 0172/9720300 Netter Er, 38, 185 gross, schlank gung. Firma, Tel. 089/9574377 su. aufgeschlossene Seniorin für E n t r ü m p e l u n g e n & Kroatien dir. am Meer, Fe-Wo., Verk. Kinderzi.-Möbel: Schreibti. fantasievolle erot. Treffen a. d. H a u s h a l t s a u f l ö s u n g e n v. privat, Info + Bilder T. 3008936 3t. Schrank, Regale, Komoden, Raum Ebersberg / Haar, T. seit 15 Jahren · Fa. Lübcke % 4 70 68 30 Preis VB Tel. 089/51717615 0171/1513759 florida-sunshine-365.com, FloriMeisterbetrieb: Kaminbau + da Ferienhaus 07931-9613060 Dom. Master su. SIE dev. m. Er- Baugeschäft, Kaminsanierung, Kaminkopf mauern, einwandige Rügen Ferienhaus 038391-89577 fahrung, Tel. 0151/55730060 Edelstahlrohre, Doppelwandige Kroatien - Insel Krk, Etag.-Feri- Schnellkredit bis 50.000 € für MINAKO, Japan auch Haus- u. Edelstahl-Hausschornsteine, Leichten-Whg., für 4-6 Pers., Sat, Klima, jeden mit festem Einkommen; Hotelbesuch, 0152/24011281 baukamine, z. nachträgl. Einbauv. priv. Tel. 00385-51850209 auch UMSCHULDUNG; eff. Jahres- Hausfrau bes. 015228212555 Altbausan., Maurer/Putz/ Fliesenzins ab 4,3 %, z.B. 5.000 € für mtl. arb., Vollwärmeschutz+ Balkonsa60 €, 20.000 € für mtl. 240 €. in- Relaxmass. v. Ihm 0178-6030366 nierung T. 089/74120180 fo@diefinanzexperten.com Tel. Sexy Lili 43a. Bes. 74100458 Maler-Firma, leere Whg. zum Fitness First, Einsteinstr., Vertr. 089-5998969-15 Festpreis, Tel. 0178/2130979 44,95/Mo., T. 45187776 60-jähriger Mann massiert, Intimrasur bei Damen und Herren Entrümpelung, Auflösungen 12 Mitgliedschaft Fitnesstudio bis 80 Jahre. Tel. 0163-9214524 Jahre Erfahrung, U. Klinger Tel. Sports&Health/Lindwurmstr. wg. 089/95442282 Umzug zum 1.08.2010 abzugeben. Der besondere Geheimtip: Mtl. 75,- €, KEINE Abschlussgewww.Seitensprung-Bayern.net Badewannenaustausch ohne Cinebank USH 24h Videothek bühr. Tel. 0176/20690963 Fliesenerneuerung FP 365 Tage im jahr geöffnet! ER, 45, bes. Sie u. Paare für Sex 0175/2023466 k.f.I. SMS/Tel. 0163-2662243 Suche Auftragsgeber für HeimZaunbau u. Rep., 089/334265 arbeiten, Lagerhalle vorh., Mate- Fesselnde Erziehung 01718260820 Kaufe Ihr Fahrrad 0171/9759030 rial auch selbst. abholen, 3,5t + Hübsche, zierliche Sie bes. + ver- Hemden nähen, Änd. T. 1231017 7,5t, T. 07231/4433208 oder wöhnt »DICH »0162-3302061 Glasermeister rep. u. verglast 0179/7482358, camlilar@web.de neu: blinde Scheiben, Iso-Glas, Innentüren, Spiegel, Terrassenvergl., Kunststoff-Fenster, Tel. 016096866181 Kroatien Nordadria 2-Zi.Fewhg., 3600,- € jährl., Tel. Mann 46 j. sucht Frau für schöne Vanessa besucht & bringt Dich Lagerverkauf-Elektrogeräte 003851/281170 oder milicakoba- Stunden... Alter egal. Tel. um d. Verstand T. 0176/78297025 Einbauküchen 089/3205008 sic@yahoo.de 0176/78141288 Südtirol/BZ/Rosengart./Latemar Gebildeter Mann 57J, schlank Junger Boy sportl schlank f. Ihn Sperrmüll-Notruf 0173/8137862 1 App./2 Personen/7 Tage 138 €, vielsprachig su. eine junge hüb- T. 0176/37782893 Maßanfertigungen aus EdelTelefon 0174/2468301 sche Frau bis 40J. ohne Kinder, Oma bizarr 62J.. T. 0162/1537229 stahl und exkl. Schmiedearbeiten auch Asiatin, für Theater, Konzert, rund ums Haus, T. 0172/8410713 Essengehen, etc., Tel. 01746078250 Vollbusige, schlanke, Schönheit, 32, besucht u. begleitet Dich. www.die-baumexperten.de, Problemfällung, Gartenpfl., WurBowtech Therapy 089/3112862 Sie 64 J. s. gepfl. Partner bis 65 Tel. 0157-77600343 J. T. 0151/22943346 1a-Hausbesuche, T. zelstockfr., Heckenschnitt, Abfuhr, Räume im Wellnessstudio Mo. zuverl. u. preisw., Fa. Lachner 0162/8964886 Er, 45 J., gutaussehend, su. nette od. Fr./Sa. zu vermieten. Gesucht: 089/90059770 Sie od. Paar f. gewisse Stunden, Fußpflege (Sa.), Permanent MakeSie 27 J. verh. unzufrieden Malen, lack. + renov. überall Up, Enthaarung mit Sugarring od. Tel. 0151/10947138 sucht Sex pv 0177/3373760 Fadentechnik, Ostheopathie, Phypreisw. + sauber, 08168/999815 Lebensfreudige, flexible + neuAttr., 45 J., Sie, bes. siotherapie, Heilpraktiker od. ähngierige Damen ab 60 Jahre f. inSu. Militaria-1945 Dolche, Nach015159002440 liches Tel. 21024413 tensive Freizeitgestaltung ges. Anlässe, Orden 0176/23392216 ruf/SMS unter: 0151/27069737 Intuitiv-Massage Scharf 57 J. bes. T. 0173/9017830 Möbelschreiner f. individuelle T. 01522/5623727 Attr. ER, 44/185/80 geb. su. SIE Bayrische mollige Blondine be- Wünsche, T. 0160/94582975 Mobile Ernährungsberatung T. auch tags, Tel. 0160/3228681 sucht Dich! 0160/91193045 1x Opern-Abo Mü., 2010/2011 089/62423819 oder 0170/9341416 Gepfl. ER (50J.) su. SIE für Freizeit Heißes Luder bes. Parkett, 8. Rh mi, abzugeben. Tel. ZMA und Azubi Zahnmedizin und Spaß, T. 0151/28080874 017649180346 089/362845 mit freundlicher Ausstrahlung und Engagement gesucht für unser *Bentley-Fahrer, 43/185, attr. Peitschen, Rohrstock usw. be- Supermarkt gute Lage in Münmotiviertes, jugendliches Team in Manager, großzüg. Gourmet u. sucht Tel. 0151-29112709 chen (Schwabing) mit Backshop, moderner, qualitätsorientierter Genießer su. jg. SIE bis 30 für excl. Ruf mich an! 0151-53711056 Feinkosttheke umständehalber bilZahnarztpraxis. Bitte Bewerbung Restaurants, Boot, Spaß bei Wein lig abzugeb., T. 0160/7812109 an Dr. M. T. Sebastian, Maximili- + Kerzen, feste Freundschaft, Erfahr. Maler freut sich auf Ihren anstr. 36, 80539 Mün., Tel./SMS 0178/8969155 Anruf! Tel. 0162/8007869 089/22801600 o. praxis@max36.de Frau aus Kenia (25 Jahre) sucht Privattreffs T. 0176/52502212 www.max36.de Fliesenarbeiten, Badsanierung seriösen Mann zum Heiraten, Altbausan., Fa. Tel. 1494269 24 Std. Pflege und Betreuung gerne auch älter. Tel: Telefonsex 089/682787 Staatl. gepr. Pflegedienst. 0162/3180125 www.alexa20.de Hand in Hand Handwerker Rewww.euro-care.info oder Tel. 49 novierungen Tel. 14346507 Therese, blonde Haare, schlanke (0)180 5247700 Echter Telefonsex! 0043/ Figur, patent und fröhlich. Freue 12530135 Gartenhelfer 0160/95123596 Körper & Energie 089-6922524 mich, wenn du dich meldest. Freesimscity 0170-6966871 (19 ct/Min.) Heimlich lauschen! 0032 240 Karten/Handlesen priv. 2015135 298 07 Vermittlung bis Erfolg... für niveauvolle Senioren. www.senio- Nur 14ct./M.! Frauen aus deiner ren-kontakt.com. Tel. 089- Region suchen Männer für private 1A Permanent Make-up, Nägel, 36192540. 27 Jahre Berufserfah- Treffs: Ruf an: 0180-50.600.84 (dt. Wimpern, Asia-Mass., T. 31985748 rung. FN, Mobilfunk max 42Ct./Min.)

Reisen + Erholung Alten-/ Krankenpflege

Esoterik/ Beratungen

Alles fürs Kind

Geldmarkt

Sport + Freizeit

Geschäftsverbindungen

Fahrräder

Ferienhäuser/ -wohnungen

Modelle/ Bekanntschaften Kavaliere

Gesundheit

Telefonkontakte

Kosmetik


Verschiedenes

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Verschiedenes

Maurermeister übernimmt AbUmzüge/Kleintransporte bruch-/Umbau- u. Sanierungsarbeiab € 39,–/Std. G.M. Baumfällung-Sonderpreis ten, Tel. 08135/994120 günstige Pauschalangebote für Baumschnitt, Fällung, Baum- Filme GEBURTSTAGE (und sonst. stumpfentf., Entsorgung. Angebot Feiern) in Top-Qualität (Digital, SFa. Schmitzer u. Anfahrt frei, Tel. 089/343397 VHS) ODER: Fremdmaterial wird ( 0 89 / 67 09 95 43 oder 87129285 professionell geschnitten, betitelt, Möbeleinlagerungen, Umzüge, vertont etc., Tel. 089/6115812 Das Seniorentelefon Entrümpelungen, Wohnungs- Fa. Tel. 089/58090425 . Sie zahlen noch immer mindesauflösungen, Sperrmüllentsor- Umzüge, Entrümpelungen, tens 16,37 € monatliche Grundgung, Transportfahrten, Demon- Sperrmüllentsorgung! Unsere gebühr bei der Telekom ohne tagen u. Abbrucharbeiten. Starke Arbeiten werden zuverl. v. erf. auch nur eine Minute gepflegte und freundliche Män- festangest. Mitarbeitern u. v. telefoniert zu haben? ner. Alkoholfrei! Fa. Lex, Tel. Chef erledigt, Fa. R. Ziller, T. Sie wünschen sich für den »Fall 089/654274 der Fälle« eine kompetente Kun- 089/75079635 denbetreuung vor Ort, statt einer Entrümpelungen, Wohnungs- Fa. Münchn. Umzugsprofis Computerstimme vom Band? auflösungen, Umzüge durch Transp. Nah & Fern, Seniorenumz., Dann sollten Sie Telsenio – den Telefonanschluss 60plus – ken- Fachpersonal, Fa., T. 089/58090425 Montage, Entrümp., T. 51664411 nenlernen. Transparent, ehrlich, fair und ohne Haken und Ösen: Möbeleinlagerung, Miete: 8 Umzugsprofi mit Montage, Entrümpelung Fa. T. 089/7851544 Für nur 9,95 € monatlich €/m3, Firma, Tel. 58090425 . (inklusive aller Grundgebühren, Sie zahlen KEINE TelekomAnsprechende Webseiten, Umzüge u. Entrümpelungen ab Gebühr mehr!) telefonieren Sie günstig, ohne Folgekosten, Tel. 15 € / Std., Fa. Koch, schnell u. sauso viel Sie möchten in das deutber, T. 0151/50480514 od. 0173/3519599 sche Festnetz (Orts- und Fern089/97605077 gespräche). Küchenmontagen, Fa., Tel. Sie behalten selbstverständlich Umzüge, Entrümpelung, ab 20,0172/8526205 Ihre Rufnummer und Ihr Euro/Stunde, Tel. 2021559 gewohntes Telefon (kein Handy). Fensterputzer Fa. T. 8418026 Bis zum 31.07.2010 entfällt Entrümpelungen, Wohnungsaußerdem die einmalige BereitFenster verschmutzt? Alex auflösungen, Sperrmüllentsorstellungsgebühr i.H.v. 25.- €. putzt! Fenster und Teppich. An- gung, Transportfahrten, DeZögern Sie nicht und besuchen Sie uns unverbindlich in unserem fahrt frei. Tel. 08034/1676 montagen u. Abbrucharbeiten. Ladengeschäft. Malern, Tapezieren, Bodenbele- Starke gepflegte und freundliNiebauer – Moderne ge, Renovierung, Fliesen, Fa. Tel. che Männer. Alkoholfrei! Fa. Telekommunikation, Lex, Tel. 089/75079635 . 7602447, 0173/3510450 Orleansplatz 2, direkt am Ostbahnhof, 81667 München. Tel.: 0 89 / 4 44 39 60. Wir sind täglich von 9.30 bis 19 Uhr und Samstag von 9.30 bis 16 Uhr für Sie da!

Entrümpelungen aller Art zum Festpreis besenrein 089/8645125 Entrümpelungen Wohnungsauflösungen 0179/2943744

Badsanierung: Ein kompl. Bad ab 3.500,- € Qualität z. kl. Preis. Wir Schreiner-/Elektrikergeselle er- führen aus: Gas, Wasser, Heizung, led. Montagen/Rep. Lampen, Gar- Fliesen, Maurer Elektro, Umbau dinen, Küchen, Möbel, TV, ISDN, Badew. auf Dusche; Fa. Poltinger, Tel. 0179/1753054 Tel. 089/ 69370393 Umzugskartons T. 08142/16254

Parkett, schleifen/versiegeln Kostenl. Abhol. v. Möbeln u. auf umweltfrdl. Wasserlackbasis, Haushaltssachen, 0160/4577989 Fa. Urban 0171/3675475 Baumfällungen, Fa., T. 7233221 Lager Auflös. v. Priv alles Gü. Fensterreinig. 0171-8113253 mögl.masch.usw 01759483673 Gü. Teppichreinig. 0171-8113253 Dachrinnenreinigung seit ü. 20 Bäume fällen a. schwierige, AbJahren, Fa. Keller 6011977 fuhr, Wurzelstöcke ausfräsen, Laminat/Parkett T. 51009810 Pflasterarbeiten. H. Gruber 089Parkett/Ökoprodukte, Urban Fa. 4704233 www.baum-faellen.de 08021/9182, 0171/3675475 Führerschein weg od. Fahrverbot ? Ich kann Sie fahren - Tag und Nacht, 0160-4027356

Umzüge & Transporte Sperrmüllabholung Seit 15 Jahren Fa. Lübcke % 4706830

Markisen, billig, Fa. T. 7934983

Wer fährt jd. Sa./Mo./Do. um 5 Entrümpelungen!! T. 24404872 Uhr nach Bozen? Su. Mitfahrgele- Entrümpelung, Kl.transporte Tel. genheit. Tel. 0172/8678751 0157/82393746 Besondere Feier? Besondere Location! Geburtstag, Hochzeit, priv. Weinprobe, Firmenveranst., etc., www.haller-wein.de, Tel. 08086/9496600

Entrümpel. + Whgs-Auflösung schnell u. sauber, günstige Festpreise, Ihr Anruf lohnt sich, auch Sa./So.,Fa. 089/23523603

79

Der Münchner Senioren-Um- Maler TOP-Pr Fa. 0173/7814599 zugsdienst: Umzüge, Kleintransporte, Entrümpelungen, Gratis-An- Elektromeister T. 0172/8964888 gebot, Fa. 089/14340643 Bodenleg., Parkett Schleif. gü. Transp./Entrümp. 0170/7071798 Laminat/Fertigp., Fa. 67907652 Entrümpelungen, Sperrmül- Erf. Handwerker renov. Ihre lentsorgung, Umzüge, seriöse Wohnung T. 0177/8682903 Festpreisangebote! T. 089/58090425 Badrenov., Heizungsinstallation, Um-/Neubauten, EtagenheiKleintransporte-Entrümpelunzung, Fa. FICHTNER, Tel. gen ab 19,- €, Tel. 089/1402763 089/97306780 Entrümpelung, Kl.transporte Tel. Gartenplatten, Verbundpflas0176/62843896 ter, Asphalt im Ber. d. Gartenanl. verlegen, Fa., T. 089/82088333

UMZÜGE VON A-Z – KÜCHENMONTAGE UMZUGSHELFER - ENTRÜMPELUNGEN kurzfristig - preiswert - schnell

www.umzug0.com · umzug0@gmail.com

Bayrischer Fliesenleger, zuverl., ordentlich, schnell u. günstig, Tel. 08124/443449 Bauarbeit./Haus-Wohnungsrenov., Fa. T. 089/46147860 Bäume fällen, Wurzelstock fräsen, Fa. Rippl T 089/433548 Laminat, Parkett u. Schleifen, Renov., preisw., T. 0162/4034741 WC-Badrenov,Fa.0173/4294527 Fliesenleger- Natursteinleger

DACHRINNENREINIGUNG, Dacharbeiten, Zuschneiden u. Fällen v. Bäumen, Fassaden-/Spengler-/ Möbel- u. Gemälderestau. Maurerarbeiten, ARBEITSBÜHNEN, Wandmal., Fa. Jerie, T. 089/184340 Fa. Bogenrieder, Tel. 0170/3018836

Tel. 0 89/74 56 43 70 - 0160/1 63 05 23 oder 0176/701112 70

Abbruch, Abtransport u. EntGAS + WASSERINSTALLATION sorgung von: Mauern, Bädern, Umbau - Sanierung - Rep. Service Böden u. Decken, Aussenanla1A Entrümpelungen u. HausArmaturenerneuerung, Notdienst gen, usw., Firma, Tel. 75079635 haltsauflösungen zu fairen PreiFa. Voigtmann, Tel. 089/843408 sen. Berat. u. Besichtig. kostenlos. Altbausanierung, Fliesen-/ Verwertbares wird angerechnet. 8 €/m2, ParkettverMaurerarb. / Innenausbau von Laminatleger Fa. Winklmaier 089-45461411 2 , Firma 0176-65286608 leg. 11 €/m deutscher Fach-Firma, Tel. Entrümpeln & Whg-Auflösung 089/89197565 o. 0151/58501999, Maler su. Auftr. 0151-11958643 günst. Festpreis, Fa. 089-402224 www.sanierung-in-bayern.de FA. HIN & WEG Entr./Umz. ab 15 Maurermeister saniert fachge- Maler su. Aufträge 0179-7208609 € Nachlässe, Festpreis, Anrechn., recht u. sauber, 089/88919775 Renov.arb. A-Z 0176-21605310 schnell sauber preiswert Tel. 35464545 mobil 0179-3218585 Elektro Tremmel T. 78071838 Wer braucht Hilfe bei PFLASTERMalereibetrieb übern. kurzfristig ARBEITEN? Tel. 08771-1628

Handwerker INTERNATIONALE SPEDITION

Umzüge – Nah- und Fernverkehr Überseetransporte · Luftfracht Kunsttransporte · Verpackungen Umzugslager · Kunstlager 81829 München, Stahlgruberring 16 www.ribi.de

42 20 79

UMZÜGE/ENTRÜMPELUNGEN jeder Art, alles incl. 089/7559097 Sperrmüll-Express 14304052 Sperrmüll-Notruf 0173/8137862 Umzüge, Transporte u. Entrümpelungen, Möbelmontagen usw. durch geschultes Fachpersonal, seriöse Festpreisangebote, Fa. Lex, Tel. 089/75079635 Wohnungsauflösungen schnell, günstig, Tel. 089/45453515 Umzüge Tirman, 3 Mann, 3 Std. + LKW + Ab- u. Aufbau 149.- €. Jede weitere Std. 77.- €. Keine versteckten Kosten! 08441/4009618

Berger Umzüge nah und fern, Entrümpelungen, Montagen, Einlagerungen 2 Mann + LKW ab 45,– €/Std. Telefon 0 81 06 / 23 67 91

Malerarbeiten. Leerwhng. z. Sonwww.wurzelstock-fraesen.de derpreis, T. 802327 Tel. 0172-8515552 Parkett Meisterbetrieb Fa. Wag2 Malerbetrieb Whg. 50 m /weiss/ ner, Tel. 494940 270 €, Tel. 0160/96679977 Kl. Malerfirma 31402690

Gartenbau

WandanLehners-Nähmasch.-Kunden: Malermeisterbetrieb, 2 Rep. i. Hs., alle Fabrikate, 3161506 strich ab 1,50 €/m , Türen lack. ab 50,- € Tel. 267191, 0173/3692667 Parkett verlegen/schleifen, Treppen renov./schl., schnell - Heizung - Sanitär - Fliesen, Bad kompl., Deutscher Meisterbetrieb, günstig - sauber T. 0171/4535758 29,- €/Std, Tel. 089/773470 Parkett schleifen, versiegeln ab Dachdeckerei & Spenglerei € 12,- Mei.-Fa. 0171/9006783 Reinhardt GmbH - Meisterbetr., Sämtl. Malerarbeit. Fassaden m. Flachdach usw., T. 089/80072011 Gerüst. Fa. Tel. 31232792 Malerei, Fass. preisw., Streich- u. Heizung-Sanitär-Reparatur- Lackierarb., Fa., 089/702223 Schnelldienst. Fa. Ohnesorg Meisterbetrieb, Mü-Süd, Tel. Fa. Bodenleger Weigl: 0175/ 2485999, Fa. Maler Marder: 0176/20477696 089/144405 od. 0172/9617724 MAP Altbausanierung, Kellertrockenlegung, Umbau, Abdich- Dt. Malerbetrieb übern. sämtl. tung/Schimmelbeseitigung, Fach- Arbeiten Tel. 0170/8156152 betrieb für Wärmedämmung. Tel. 089/46147860 www.map-bausa- bez. Couchgarnituren, Eckb. /Stühle. Firma, T.0821/472519 nierung.de Dachdeckermeister, sauber und Parkett schleifen 12 € m2, verlegen 10 € m 2 Fa. Tel. günstig, Tel. 089/6903582 089/24295122, 0171/4280585 Dachspenglermeister, kleine Arbeiten, gü., Fa., T. 6903659 Trockenbau, Fa. T. 46147860

Zaunbau- u. Rep. T. 334265 Plattenverlegung, Asphaltierung Fa. Wimmer, Tel. 08171/20657 Pflaster- Platten- u. Natursteinarbeiten, Terrassenbau, Gartengest. kurzfr., Tel. 0172/5853446 o. 089/3153703 Holz-/Metallzaun, 38591235

Fa.,

T.

Gartenpflege/Bau, 38591235

Fa.

T.

Garten u. Landschaftsbau hat noch Termine frei, Fa., 7233221 Pflege u. gestalte Ihre Gartenanlagen. Fachmännisch u. preisgünst. Fa. 08025/9970543 Hecke/Sträucher schneiden mit Entsorgung Tel. 0171-8067770 TRAUMGARTEN - Gestaltung Pflege, Fällung, Schnitt 36101138

Suchmaschinen-Ranking verbessern? Profis helfen bei Google und Co nach oben zu kommen. Tel: 0162/2564754 Webseiten und Onlineshops inkl. Onlinemarketing und Google-Optimierung von Web-Profis. Tel: 0162/2564757 Spenglermeister übernimmt Spenglerarbeiten, kl. Dachsanierungen u. Dachreparaturarbeiten. T. 0177/2932934

Abdichtungsarbeiten am und im Gebäude

Elektroarbeiten

Bäder und mehr aus einer Hand

Filotas GbR – seit 1970

Frank Rücker

verlegen · schleifen · versiegeln Fachbetrieb Parkettinnung/Obb Tel. 42 42 31 · Fax 42 44 80 www.parkettfirma.de

Sanitärmeisterbetrieb seit 1992 Groschenweg 67 · 81825 München (0 89 / 75 99 99 99 · 01 71 / 3 39 08 27 *bad-compact@t-online.de www.bad-compact.de

Tel. 0173 / 3 98 35 19 Pflaster- u. Asphaltarb., Fa. Stroh, T. 08171/999585 o. 0173/6807617 Clown-Zauberer-Bobby.de ! ! Erwachsenengeburtstag, Hochzeit, Kindergeburtstag T. 08134/559696 T.

Malermeister/in, sauber, schnell + reell Tel. 089/1417242

Anzeigen-Annahme: ( 31 21 39 - 0 Anzeigen-Annahmeschluss: Dienstag, 12 Uhr

Parkett

PARKETT-KOMPLETT

BAD COMPACT

Umzüge, Entrümpelungen

Wurzelstockfräsen 089/5808451

Bad / Sanitär

Hier könnte Ihre Anzeige stehen

Mauertrockenlegung

Sanierungsarbeiten Elektro Freigassner seit 1985 Sämtl. E-Arbeiten + E-Boilerentkalkg.

% 089/95 19 41 + % 0171/3 60 93 16 Klicken Sie bei

wochenanzeiger.de


Mittwoch, 21. Juli 2010

80 Das Münchner Auto-Forum Chrysler

Expertenrat Leser fragen, Experten raten...

SUCHE VOYAGER, ab Bj. 96, 24 Std./Wo., Fa., T. 089/35062598

Stefan Greiff, Sendling, fragt: Als ich kürzlich an einer roten Ampel stand, näherte sich von hinten ein Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn. Um Platz zu machen, fuhr ich in die Kreuzung ein und wurde geblitzt. Bin ich jetzt meinen Führerschein los?

Citroën

Das so genannte Wegerecht ist im Paragraf 38 der Straßenverkehrsordnung eindeutig geregelt. Darin heißt es, dass Verkehrsteilnehmer Einsatzfahrzeugen ADAC-Verkehrsmit Blaulicht und Martinshorn sofort freie Bahn Experte schaffen müssen. Sie haben sich also völlig korrekt Florian Hördegen verhalten. Zwar hat Sie die Kamera aufgenommen. Aber auch der Rettungswagen ist auf dem Foto zu erkennen. Bei der Auswertung werden Polizei oder Kommune – je nachdem, wer für den Blitzer zuständig ist – auf einen Bußgeldbescheid von vorne herein verzichten. Wer sich unsicher ist, sollte in dem Fall Datum und Uhrzeit notieren, denn anhand der Aufzeichnungen in der Einsatzzentrale kann genau nachvollzogen werden, dass zu diesem Zeitpunkt eine Blaulichtfahrt stattfand. Steht die Ampel auf Rot und ein Einsatzfahrzeug nähert sich, sollte man keinesfalls unüberlegt reagieren, sondern zunächst einen Überblick über die Verkehrssituation gewinnen. Woher kommen die Signale? In welche Richtung bewegt sich das Fahrzeug? Muss ich zur Seite fahren? Wenn ja, wohin? Die Verpflichtung, den Weg freizumachen, gilt auch Fahrzeuge, die an einer roten Ampel warten. Oft genügt es bereits, ein kleines Stück nach vorne zu fahren, ohne das Risiko einer Kollision mit dem Querverkehr einzugehen. Keinesfalls, das verlangt auch der Gesetzgeber nicht, sollte man sich selbst oder andere gefährden. Im Übrigen sind Autofahrer durch Blaulichtfahrzeuge immer wieder verunsichert. Wie verhält man sich richtig? Faustregel: Im fließenden Verkehr immer den Blinker setzen, möglichst weit rechts fahren, wenn nötig anhalten und dabei auf andere Verkehrsteilnehmer wie beispielsweise Rad- oder Mofafahrer achten. Auf dreispurigen Autobahnen muss bei Stauungen zwischen dem äußersten linken und dem mittleren Fahrstreifen eine Rettungsgasse gebildet werden, die ausschließlich von Einsatzkräften benutzt werden darf. Bei zweispurigen Autobahnen liegt die Gasse zwischen der linken und rechten Fahrbahn.

Doblo 1,9 J-Turbodiesel, Bj. 02, 2.Hd., 74 kw, TÜV/AU 11/11, 170000 KM, gelb, Klima, gt. Zust., 3350,- €, Tel. 01520/3374095

Sie haben eine Frage an die ADAC-Experten? Dann schreiben Sie uns! Per Post an den ADAC Südbayern, Stichwort „Leserfrage“, Postfach 20 01 44, 80001 München, oder per E-Mail an leserfrage@sby.adac.de. Der Einsender erklärt sich mit einer Veröffentlichung einverstanden.

SUCHE BMW ab Bj. 91, jd. Zust., a. Sonn-/Feiert.,Fa. T. 089/97890365 BMW, 318i Bj. 1994, 236000 KM, 205 Alu Neubereifung, TÜV 04/11, schwarz, VB 2000 €, T. 0163/7017837, mehr-wissen-id.de, ID: 1183 SUCHE BMW, ab Bj. 95, jd. Zust., 24 Std./Wo., Fa., T. 089/55135766 SUCHE BMW, ab Bj. 95, jd. Zust., 24 Std./Wo., Fa., T. 089/35062598

Audi

Audi A4 Cabrio, Delfingrau met. 2007, 34.000 km, 26.000 €, Tel. SUCHE BMW ab Bj. 92, jd. Zust., 0162/4808318 24 Std./Wo., Fa., Tel. 089/89328547 SUCHE Audi ab Bj. 88, jd. Zust., a. Sonn-/Feiert.,Fa. T. 089/97890365

Chevrolet

SUCHE Audi, jd. Zust., 24 Matiz - Neuwagen - sofort lieStd./Wo., Fa., Tel. 089/54781991 ferbar, 38 KW (52 PS), 0' km, SUCHE AUDI ab Bj. 88, jd. Zust., Rot, ABS, Fahrer-, Beifahrerair24 Std./Wo., Fa., T. 089/35062598 bag, Radiovorbereitung, Color, SUCHE AUDI ab Bj. 88, jd. Zust., geteilt umlegbare Rücksitzbank, Wegfahrsperre, Umweltdetails: 24 Std./Wo., Fa., T. 089/55135766 Kraftstoffverbrauch: 5,2 l / 100 SUCHE AUDI ab Bj. 88, jd. Zust., km (kombiniert); 6.,9 l / 100 km 24 Std./Wo., Fa., Tel. 089/89328547 (innerorts); 4.2 l / 100 km (außerorts); CO2-Emissionen: 127 g / km; Klasse: Euro 4; Plakette Grün; Preis: 7.750,- €, AH Thaller, SUCHE BMW, Fa., T. 54781991 Tel: 089-31207400

BMW

SU. Citroën, PKW/BUS, ab Bj. 98, 24 Std./Wo. Fa. T. 089/35062598

Fiat

SU. FIAT, PKW/BUS, ab Bj. 96, jd. Zust.,24Std/Wo. Fa.T. 089/35062598 SU. Fiat PKW/BUS, ab Bj. 94, jd. Zust., 24h/Wo., Fa. T. 089/89328547

Ford SU. FORD PKW ab Bj. 98/BUS ab Bj. 92, Fa., T. 089/35062598 Su. Ford PKW/BUS, ab Bj. 93, jd. Zust., 24h/Wo.,Fa. T. 089/89328547 Su. FORD a. 95, T. 089/97890365 Mondeo Ghia, Kombi, BJ 97, 2. Hd., 96 kW, TÜV/ AU 07/2012, original 96’ km, Extras, Klima, TOPZust., 2500 € Tel. 0160/2592941 Fiesta 97 § neu, SV, GD, v. Nt., AB, 1.555,- €; Fa. 0179/1444770 Galaxy CD Diesel Ghia, Bj: 10/2008, 103 KW (140 PS), 1. Hd., 30' km, Silber, Klima, Leder, Airbags, DVD-System, ABS, Parkcontroll, Servo, el. Fe., Alu, Sony-Stereosound, Preis: 27.990,€, AH Thaller, Tel: 089-31207400

Honda Honda Civic 1,4, 5-Tür., Bj. 03, TÜV 2012, 44` km, unfallfrei, € 4300,- Tel. 3227630

Der Gebrauchtwagencheck mit dem und dem

ADAC-Gebrauchtwagencheck: BMW 318 Sie suchen eine Limousine der klassischen Bauart? Nicht zu ausladend, zwar komfortabel, aber keineswegs träge? Dann ist der BMW 318 Ihr Auto. Nachteil: Das hohe Preisniveau. Weil die Baureihe den Massengeschmack punktgenau getroffen hat und obendrein in punkto Zuverlässigkeit brilliert, darf man auf dem Gebrauchtwagenmarkt selbst für ältere Exemplare einiges hinblättern. Gut jedoch für Gebrauchtwagencheck-Gewinnerin Christina Berthold. Noch ist sie sich nicht sicher, doch sie spekuliert damit, ihren BMW 318, Baujahr 1998, Kilometerlaufleistung 130 674, möglicherweise in nächster Zeit zu verkaufen. Der Nachbesitzer jedenfalls dürfte sich die Hände reiben: Beim ADAC-Gebrauchtwagencheck fällt der BMW lediglich durch einige Gebrauchsspuren auf, und die Scheinwerferlampe vorne rechts kann mit der automatischen Höhenverstellung nicht mehr reguliert werden. Insgesamt ist das Fahrwerk des Klassikers aus Bayern auch nach heutigen Maßstäben immer noch top, komfortabel mit langen Federwegen, dabei höchst präzise im Handling und unproblema-

Mitmachen und ADAC-Gebrauchtwagendiagnose gewinnen!

Hyunday

Wichtige ADAC-Telefonnummern auf einen Blick ■ Bei Panne oder Unfall

■ Bei Notfall im Ausland

ADAC InfoService

ADAC Autoversicherung

ADAC-Pannenhilfe

ADAC-Notruf München

Tel. 089/51 95-159

Handy: 22 22 22 (Verbindungskosten je nach Netzbetreiber/Provider)

Für alle fahrzeug- und personenbezogenen Leistungen Tel. +49 (89) 22 22 22

Tel. 089/51 95-0 & 0180/510 11 12

Festnetz: 0180/222 22 22

■ Allgemeine Informationen

(0,06 €/Anruf, Festnetz dt. Telekom*)

ADAC Reisebüro

Autobahn-Notrufsäule: ADAC-Hilfe verlangen!

Tel. 089/51 95-186 www.adac-reisebuero.de

Fax 0180/530 29 28

ADAC ZulassungsService Tel. 089/51 95-222

(0,14 €/Min., Festnetz dt. Telekom*)

ADAC im Internet

ADAC Fahrsicherheitstraining

www.adac.de/suedbayern

Tel. 0180/511 73 11

(0,14 €/Min., Festnetz dt. Telekom*)

www.sicherheitstraining.net

tisch bei zügiger Gangart. Hinzu kommen die kräftigen bremsen, die erstklassige Verarbeitung sowie die funktionelle Handhabung sämtlicher Bedienelemente. Macht unterm Strich rund 4700 Euro Wert auf dem Gebrauchtwagenmarkt.

Machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel. Der ADAC lädt einen Werbe-Spiegel-Leser zu einer kostenlosen Gebrauchtwagendiagnose (Wert ca. 100 Euro) ein. Lassen Sie Ihr Fahrzeug von den ADAC-Experten auf Herz und Nieren überprüfen und den aktuellen Verkaufswert ermitteln. Von Bremsanlage, Antriebsaggregaten, Fahrwerk und Lenkung bis zu Karosserie und Beleuchtung werden alle relevanten Fahrzeugteile untersucht. Bewerben Sie sich am besten gleich beim ADAC-Prüfzentrum München, „Gebrauchter der Woche“, Ridlerstraße 35, 80339 München, E-Mail: pruefzentrum@sby.adac.de. Bitte geben Sie Ihre Telefon- und Mobilfunknummer sowie Fahrzeugtyp und Baujahr an.

SU. HONDA, ab Bj. 88, jd. Zust., Fa., 24 Std./Woche, T. 089/ Sonata 2,0 GLS, Bj: 02/2003, 96 KW (131 PS), 2. Hd., 90' km, 35062598 Dunkel-Grün, Klima, Airbags, ABS, Servo, el. Fe., Alu, RadioCD, ZV, Servo, Alarmanlage, el. Außenspiegel, Preis: 4.490,- €, Atos silber-grau, EZ 6/03, PS 58, AH Thaller, Tel: 089-31207400 TÜV/ASU neu, 59000 km, Klima, el. Fensterh., 5 tür., 2. Hd. s. gt. Matrix 1,6l GLS 5T, Bj: 11/2007, Zust., VB 4000,- €, Tel. 089/6517971 76 KW (103 PS), 25' km, Silber, Klima, Airbags, ABS, Servo, RaI10 1,2 Klima Neuwagen - so- dio CD, elektr. Fenster, ZV, fort lieferbar, 57 KW (78 PS), 0' Alarmanlage, Preis: 9.990,- €, AH km, Rot, ABS, Airbag, Beifah- Thaller, Tel: 089-31207400 rerairbag, El. Fe., Nebelscheinwerfer, Servo, ZV, Verbrauch: 5 l Getz 1,2 Klima - Neuwagen / 100 km (komb.); 6.1 l / 100 km sofort lieferbar, 49 KW (67 PS), (innerorts); 4.4 l / 100 km (au- 0' km, Rot, Radio-CD, MP3-fäßerorts); CO2-Emissionen: 119 g hig, Lederlenkrad, el. Fe., Fah/ km; Klasse: Euro 4; Preis: 9.990,- rer-, Beifahrerairbag, ABS, Ser€, AH Thaller, Tel: 089-31207400 vo, ZV, Color, Gepäckraumabd., Fahrersitz höhenverst., Get. umI20 1,2 Comfort - Klima, Bj: legb. Rücksitzbank, Verbrauch: 05/2010, 57 KW (78 PS), 5' km, 5.5 l / 100 km (kombiniert); 6.9 l silber, ABS, 6 x Airbag, Radio- / 100 km (innerorts); 4.7 l / 100 CD, MP3-fähig, El. Fe., Nebel- km (außerorts), CO2-Emissionen: scheinwerfer, Servo, Zentralver- 130 g / km; Klasse: Euro 4; Plariegelung mit Funk, Preis: 9.990,- kette Grün; Preis: 9.990,- €, AH €, AH Thaller, Tel: 089-31207400 Thaller, Tel: 089-31207400

(0,14 €/Min., Festnetz dt. Telekom*)

Glänzte beim ADAC-Gebrauchtwagencheck: Der BMW 318 von Werbe-Spiegel-Leserin Christina Berthold.

* Preise aus anderen Fest- und Mobilfunknetzen können abweichen

I30 1,6l Style 5T, Bj: 01/2009, 90 KW (122 PS) - Silber, Leder, Klima, Sitzheizung, Radio-CD, Nebelscheinwerfer, Lichtsensor für Abblendlicht, ESP, El. Außenspiegel, El. Fe., Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Seitenairbag, ABS, Servo, ZV, Preis: 11.990,- €, AH Thaller, Tel: 089-31207400

Mazda

SUCHE OPEL PKW/Bus, 24 Std./ Wo.,ab Bj. 94, Fa. T. 089/55135766 Corsa C 1,2, 55 kw, Starsilber, Bj. 4/2002, TÜV/ASU 4/12, 1. Hd., 27000km, VB 3800.-, Tel. 584379 Vectra Kombi B 2,0, 136 PS, EZ 4/98, Autom., Klima, Sitzhzg., 4 Airbag, Scheckh., 2. Hd., TÜV/ASU 4/11, kein Rost, orig. 156 tkm, gt. Zust., VB 2650 €, T. 0176/24774967

SU. MAZDA, PKW ab Bj. 97/Bus SU. OPEL PKW/BUS, ab Bj. 93, jd. ab 92, Fa., T. 089/35062598 Zust., 24h/Wo., Fa. T. 089/89328547 323C § neu, AB, ABS, Alu, SV, ZV, SUCHE OPEL ab Bj. 92, jd. Zust., € 1.111 Fa.0179/1444770 a. Son-/Feiert., Fa. T. 089/97890365

Mercedes SUCHE Mercedes, aller Art, jeder Zustand, Fa., T. 089/54781991

SUCHE OPEL PKW/Bus, 24 Std./ Wo., ab Bj. 94, Fa. T. 089/35062598

Peugeot

SUCHE ALLE MERCEDES, 24 Std. 207CC 1.6 - Neuwagen – Ca/Wo. Fa., Tel. 089/35062598 brio, 88 kW (120 PS), Benzin, Rot; ZV, El. Fe., El. WegfahrsperSUCHE MERCEDES alle Typen, 24 re, ABS, Rot, Radio-CD, MP3-fäStd./Wo., Fa., Tel. 089/89328547 hig, Audiobedienung am Lenkrad, Nebelscheinwerfer, el. AuSUCHE ALLE MERCEDES, 24 Std. ßenspiegel, el. Fensterheber, /Wo. Fa., Tel. 089/55135766 Fahrer-, Beifahrer-, Seitenairbag, Servo, Umweltdetails: KraftstoffSu. MERCEDES T. 089/97890365 verbrauch: 6,5 l / 100 km (kombiniert); 8,8 l / 100 km (innerorts); 5,3 l / 100 km (außerorts); CO2-Emissionen: 155 g / km; Tigra Cabrio 1,8 Sport, Bj: Klasse: Euro 4; Plakette Grün; 05/2007, 92 KW (125 PS), 1. Hd., Preis: 18.460,- €, AH Thaller, Tel: 20` km, Antrazith, Leder, Klima, 089-31207400 Airbags, ABS, AHK, ZV, Servo, elektr. Fenster, Alu, Preis: 9.990,- SU. PEUGEOT, PKW ab Bj. 97/BUS, €, AH Thaller, Tel: 089-31207400 ab Bj. 92, Fa. T. 089/35062598

Opel

Spart Zeit, Geld und Nerven: Der ADAC-Zulassungsservice. Lassen Sie Ihr Fahrzeug vom Club anmelden. Infos unter 089/ 51 95-222.


Mittwoch, 21. Juli 2010

Das Münchner Auto-Forum 81 SU. PEUGEOT PKW/BUS, ab Bj. 95, SU. VW PKW/Bus, ab Bj. 91, jd. Zust.,24Std./Wo. Fa. 089/55135766 jd. Zust., Fa. Tel. 089/89328547

Renault

SUCHE VW PKW/BUS, jd. Zust., 24 Std./Wo., Fa., T. 089/89328547

Twingo 97, 1. Hd., § neu, AB, SUCHE VW ab Bj. 88, jd. Zust., Brems. neu, € 1.111,-, Fa. a. Sonn-/Feiert.,Fa. T. 089/97890365 0179/1444770 Golf 4, Bj. 99, Klima, ESSD, WR, Modus Cite, 75 PS, BJ ’05, 4 WR, blau, VB 3499 €, 0173/5701135 37.000km, blau, Radio/CD, Klima, Bordcomp., TÜV 03/12, VB 5.400,-, Tel. 089/7912910

Kfz-Ankauf

SU. RENAULT PKW/BUS ab Bj. 98 Ihr Auto ist mehr wert! Zahle HÖCHSTPREISE in BAR für PKW, 24 Std./Wo. Fa., T. 089/35062598 LKW, Busse, auch Unfall, KFZ-Fa., Renault Twingo, Faltdach, 1.2 Tel. 089/82087287 o. 0171/4911419 58 PS, 2001, schadtstoff. D4, 123’ km, silbermet., el. Fensterh., Servo SCHROTT AUTO ENTSORGUNG, + ZV + Kuppl. neu am 16. 7.2010, KOSTENLOSE ABHOLUNG, 24 4 x Airbag, 3 tür., TÜV + AU 12/10, Std-Service, Tel. 0176/62385687 1700,- €, 0176/50067560 Mchn

Autohaus sucht laufend gepfl. Pkw bei sof. Barauszahlung. Auto SU. RENAULT PKW/BUS, ab Bj. 95, S.H. Tel. 089/66653314 jd. Zust., Fa. Tel. 089/89328547 *ALTAUTO - Abholung* ab 50,€ Ankauf v. gepflegten Fahrzeugen. AUTO-YILDI.de T. 089Saab 9.5 3,0 TiD V6 Sportkom- 13013400 bi, Diesel, 5-tür., schwarz, EZ 06/03, 177 PS, 150 TKM, TÜV 11/11, Bord- Wir kaufen jedes Auto, Zustand comp., el. FH, Klima, SR u. WR auf und Bj. egal ohne Gewährleistung, Alu - neu, Zusatz-Hzg., R/CD, Mul- Abmeldung und Barzahlung ertifunktionslenkrad, Dachreling, el. folgt sof., Fa. T. 0152/53264742 Wegfahrsperre, Kofferraumabdg., Seriöse Firma kauft Autos aller Airbags, ESP, ABS, VB 5800,- €, T. Art für Inland-Export Japaner 0176/23172308 mehr-wissen-id.de auch, Zustand egal, zahlen sehr ID:1170 gut in Bar, 24 h, Tel. 089/51727626 oder 0173/1646550

Saab

Suzuki

Abkürzungen im Automarkt ABS = Antiblockiersystem AHK = Anhängerkupplung ASR = Anti-Schlupf-Regelung ATM = Austauschmotor Asp. = Außenspiegel Alu = Alufelgen CD-W. = CD-Wechsler Col. = Colorverglasung e.FH = elektrische Fensterheber e.Asp. = elektrische Außenspiegel e.SD = elektrisches Schiebedach ESP = Elektr. Stabilitäts-Programm Extr. = Extras EZ = Erstzulassung FW = Fahrwerk GD = Glasdach GHD = Glashebedach HeWi = Heckwischer i.A. = im Auftrag JW = Jahreswagen Kat. = Katalysator KD = Kundendienst KHD = Kurbelhebedach met. = Metallic-Lackierung NS = Nebelscheinwerfer NP = Neupreis Rad. = Radio RC = Radio / Cassettenrecorder RCD = Radio/CD-Spieler SHD = Schiebehebedach SSD = Stahlschiebedach VB = Verhandlungsbasis VFW = Vorführwagen WA = Werksangehöriger WDG = wärmedämmendes Glas WiWa = Wischwaschanlage ZV = Zentralverriegelung § = TÜV

Kaufe alle Autos ab Bj. 92 f. Export, zahle bar - Bestpreise! TÜVfällig, viele KM, Fa. T.089/97890365 Kaufe jd. Baujahr, jd. Bus, Unfall, TÜV-fällig, Schrott. Alle Marken, auch Japaner! Zahle Bestpreise, Kostenl. Abholung! 24h erreichb. (SMS) Tel. 0157/71479280. Opel A 88-94 Tel. 0179-4567949 PRIVAT SUCHT AUDI, BMW o. VW ab BJ. 96, TÜV, Km, Zustand egal. Tel. 089-321219747

ADAC ServiceCenter und Reisebüro München-West Ridlerstraße 35, 80339 München, Tel. 089/51 95-334, Fax 50 45 18 adac-muenchen-west@sby.adac.de Mo-Fr 8.30-18.00 Uhr, Sa 9.00-12.00 Uhr

ADAC ServiceCenter und Reisebüro München-Mitte Sendlinger-Tor-Platz 9, 80331 München, Tel. 089/54 91 72-0, Fax 54 91 72-44, adac-muenchen-mitte@sby.adac.de Mo-Fr 9.00-19.00 Uhr, Sa 9.00-14.00 Uhr

ADAC ServiceCenter und Reisebüro München-Nord Frankfurter Ring 30/Ecke Knorrstraße, 80807 München Tel. 089/35 04 08 37, Fax 350 71 22, adac-muenchen-nord@sby.adac.de Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa 9.00-12.00 Uhr

Kfz – Verschiedenes

ADAC ServiceCenter und Reisebüro München-Ost

Anhängerverleih, Tel. 70009000

Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa 9.00-12.00 Uhr

Neu 0 km Motorr. 125 cm/3+2 Superrennmasch. 01759483673

Ridlerstraße 35, 80339 München, Tel. 089/519 51 88 pruefzentrum@sby.adac.de

Elsässer Straße 33/Ecke Orleansstraße, 81667 München Tel. 089/448 87 31, Fax 448 33 74, adac-muenchen-ost@sby.adac.de

ADAC Kfz-Prüfzentrum München Mo-Fr 8.00-12.30 Uhr und 13.30-17.00 Uhr

Wohnwägen/ Wohnmobile

ADAC ServiceCenter und Reisebüro Dachau Münchner Straße 46a, 85221 Dachau Tel.: 08131/36 85 60, Fax: 36 85 68, adac-dachau@sby.adac.de Mo-Fr 9.00-12.30 Uhr und 13.30-18.00 Uhr, Sa 9.00-12.00 Uhr

Suche Wohnwagen auch vom Campingplatz und auch ohne TÜV. Übernehme kompletten Abbau Roller CPI Oliver City (Oliver vom Standplatz Tel. 0175-9724926 Sport), EZ 5/07, 900 km, 49 ccm, 45 o. 08681-4715904 km/h, Top-Case, Helm, VB 990 € versichert bis 02/2011, Tel. 0179/ Kaufe Wohnmobile 04830/409 2432562, mehr-wissen-id.de ID: Barankauf a. Wohnmobile + Wowa 1180 Fa.  08 00 / 186 00 00 (gebührenfrei)

Reifen 4 x original VW Alufelgen 5 Loch, Dunlop SP Sport, 205/55/R16, 90%, 300,- €, T. 0176/50067560 Mchn

Kaufe alle Arten v. Fahrzeugen SU. SUZUKI, ab Bj. 96, jd. Zust., f. Im-/Export, auch m. Unfall, Mo- Kaufe bar alle Autos f. Export torschaden, hohe KM, zahle sofort 24 Std./Wo., Fa. T. 089/35062598 i. bar, a. Sonn-u. Feiertage, Firma, a. Unfall, Fa., T. 089/54781991 T. 704883; 54217959; 0172/ Echter Münchner kauft PKW u. Roller (Mazda) blau 800,- €, T. 8613407 Busse ab Bj. 87 immer erreichb., 089/3131491 ! Sofort Bargeld ! wolhans.de, auch Sa. + So., Fa. 0160/3881288 Aygo Cool, schwarzm. 5t, 7’ Fahrzeugpfandleihhaus. Wir belei- Kaufe Wohnwagen, Wohnmokm, EZ 9/08, 7.940,-, 089/3146703 hen jd. Fahrzeug, Tel. 089/3142061 bile, auch Unfall, Schrott, de-

Motorräder

Toyota

SU. TOYOTA, ab. Bj. 88, jd. ANKAUF aller Fahrzeuge jedes Zust., 24 Std/Wo. Fa., T. Baujahr f. Export, auch Unfall, 089/35062598 TÜV-fällig, Motorschaden, Schrottautos mit / ohne Motor! Kostenlose Abholung, zahle Bestpreis! Auch sonn- u. feiertags! KFZ-Fa. Tel. 0162/5679934

Der ADAC in Ihrer Nähe

! Sofort Bargeld ! wolhans.de, Fahrzeugpfandleihhaus. Wir beleihen jd. Fahrzeug, Tel. 089/3142061

*Roller & Quad/Service & Verleih* NEUFAHRZEUGE Verkauf ab 998,- € Funmobil-Rent.de T. Roller, Marke Derbi, 50 ccm, 089/13013400 mehr-wissen-id.de neuwertig, mit Gepäckträger, ID: 1080 schwarz/gelb/blau, für 2 Pers., Autom., Bj. 2005, ca. 4600 km, NP BMW F 650 GS, 37 kW, 21 tkm, 1840,-, VB 1050,-, T.08441/499056 EZ 6/04, schwarz, TÜV 3/11, ABS, Heizgr., Handprotektoren, hohes Kaufe alle Motorräder, Roller, kostenl. Abholung, zahle bar, Windschild, Motorschutz, Steckdosofort, Bestpreise, auch se, H+S-Ständer, Kofferträg. li + Schrott, Unfall, defekt, Tel. re., Scheckheft gepfl., Gge-Fzg., 1a Pflegezust., Unf. frei, Ber. hi. neu, 0162/5679934. Kette neu, uvm VB € 4.695.- VB Tel. 0174/3110929 Kaufe Motorräder! T. 6084488

30 x Micra

fekt, kostenl. Abholung, zahle sofort, bar, Bestpreise, Fa.T. 0162/5679934. Wir kaufen jedes Auto, (Unfall, Motorschaden, usw.) ab Bj. 96, ohne Gewährleistung, Sofort Barzahlung, Fa. T. 0176/24987759

Kaufe alle Abschleppwagen, Kaufe jd. Toyota u. japanische Anhänger, Tel. 0162/5679934. Autos/Busse jedes Baujahr, auch Ankauf Mercedes, VW, Opel u. Schrott! Fa. Tel. 0162/5679934 Audi, deutsche, seriöse Kfz- Fir- Kaufe Wohnmobile ma, Tel. 089/13060646. 4216870

0481/

Dt. Fa. kauft unfall- u. ge- Wir kaufen jedes Auto! Wir brauchte Kfz aller Art, sofort bar, zahlen die besten Preise! So24 h, Sa. u. So., Tel. 089/31981495 fort Bargeld, sofort Abholung, Abmeldung, Tel. V 40 TÜV/ AU 11/11, Klima, Carav., Fa. Höcht kauft Ihr Fahrzeug sofort Alu + WR, 2400 € T. 0152/03677712 auch Unfall- u. Totalschaden T. 089/41876228 0162-3296073 o. 08142-4107225 Autoankauf, Barzahlung T.

Volvo

089/51870981 od. 0174/3150315 www.mogst-dei-auto-verkafa.de, dt. seriöse Fa., T. Kaufe Fahrzeuge aller Art, 24 VW Polo (blau), Bj. 2003, Benzi- 0172/8214550. Std. /Wo., Fa. Tel. 089/89328547 ner, Euro 4 Kat, TÜV 02/11, Klima, Kaufe Stapler aller Art, land- Opel 88-94 Tel. 0179-4567949 VB 4500 €, 0176/21167324 wirtschaftl. Fahrzeuge (Traktor, SU. VW PKW/Bus, ab Bj. 91, jd. usw.), Container, Baumaschi- Autoexportfirma kauft Autos Zust.,24Std./Wo. Fa. 089/35062598 nen, auch Unfall, Schrott, de- aller Art: PKW, Jeep, Busse, Transfekt, kostenl. Abholung, zahle porter, Zustand egal, auch Unfall / Fox 1,2 Klima Neuwagen - so- sofort, bar, Bestpreise, Fa. T. Motorschaden. Barzahlung, Tel. 089/69303373 od. T. 0174/3150315 fort lieferbar, 40 KW (54 PS), 0' 0162/5679934. km, Schwarz, Pollenfilter, el. Fe., Fahrer-, Beifahrerairbag, ABS, Servo, ZV, Funkfernbedienung, Fahrersitz höhenverstellbar, Geteilt umlegbare Rücksitzbank, Umweltdetails: KraftstoffverWir beseitigen ab ca. 1 Std. brauch: 6 l / 100 km (kombiniert); 7,7 l / 100 km (innerorts); Kratzer, Parkrempler, 5 l / 100 km (außerorts); CO2Dellen, Autolackschäden Emissionen: 143 g / km; Klasse: im Originalfarbton auf höchstem Euro 4; Plakette Grün; Preis: Qualitätsniveau. Ihr kompetenter 10.990,- €, AH Thaller, Tel: 089Partner, auch wenn es um Unfall31207400 schäden geht (Abrechnung direkt mit der Versicherung). Bitte T4 2,4 D, Pritsche, EZ 94, 3 Sitze vereinbaren Sie einen Termin mit uns. o. TÜV, VB 1.490 € Tel. 08176Gewerbestraße 5 · Landsham · Telefon 089 - 904 900 50 17914

h 21 c o n Nur k auf Stüc r! Lage

VW

Der Lackdoktor

über

30%Rabatt z.B.: NISSAN Micra visia 1.2 3-trg., 48kW (65 PS) Inkl. Klima und Radio/CD

UVP:13.460€

inkl. Fracht Angebotspreis:

9.360€

ab

e 80,–

Kraftstoffverbrauch: innerorts 7,4l, außerorts 5,1l, Gesamt 5,9l, CO² 139g/km

Westring 2 · 85614 Kirchseeon · Telefon 0 80 91/5 65 60 E-Mail:info@schloeffel.de · Internet: www.schloeffel.de

Ihr Nissan-Partner im Münchner Osten

Spart Zeit, Geld und Nerven: Der ADAC-Zulassungsservice. Lassen Sie Ihr Fahrzeug vom Club anmelden. Infos unter 089/ 51 95-222.


0 EXPL. ÜBER 800.00

MÜNCHENS AUFLAGENSTÄRKSTE WOCHENZEITUNG · TEL. 0 89/55 29 46-0 · IMMOBILIEN@WOCHENANZEIGER.DE Verantwortlich für den Immobilienmarkt: Susanne Amtmann, Tel. 0 89/312148-730, s.amtmann@wochenanzeiger.de Loretta Gruber, Tel. 0 89/312148-734, l.gruber@wochenanzeiger.de Volkmar Vatter, Tel. 0 89/312148-710, v.vatter@wochenanzeiger.de Telefonische Kleinanzeigenannahme, Tel. 0 89/55 29 46-0

60 Jahre Partner in Sachen Immobilien Unsere lokalen Anzeigenzeitungen waren Teil des Booms in München

Leben in der Stadt ■ Infrastruktur lockt die Menschen an

München · München ist in – bei Singles ebenso wie bei Familien. Die Stadt hat sich maßgeblich in den letzten Jahrzehnten zu dem entwickelt, was sie heute ist. Die Infrastruktur in deutschen Großstädten ist nahezu optimal und damit auch in München. Das fing in den 50er-Jahren mit verstärktem Wohnungsbau an. Die Siedlungen am Hasenbergl und in Neuperlach entstanden. Die Versorgung mit allem, was man zum Leben benötigt, wurde mehr oder weniger parallel angeschoben. Die Lebensmittelversorgung im direkten Umfeld musste sichergestellt werden. Der öffentliche Nahverkehr kam mit dem Ausbau des Bus- und Tramnetzes sowie der U-Bahn in den 60er- und 70er-Jahren. Das U-Bahn-

netz der Stadt wird heute weltweit als eines der besten überhaupt gelobt. In den Stadtteilen selbst entwickelten sich Zentren. Bürgerhäuser wurden eingerichtet. Auch die Versorgung mit Kindergärten und Schulen wurde vorangetrieben. Hier gibt es nach wie vor Defizite, die mit dem stattlichen Wachstum Münchens einhergehen. Von Beginn an war auch immer Unterhaltung für die Münchner wichtig. Kinos, Theater, die Oper, Museen, auch Veranstaltungen wie die Blade Night tragen zum hohen Wohnwert der Stadt bei, ebenso die vielfältige Gastronomie. In der jüngeren Vergangenheit werden außerdem Internetverbindungen beschleunigt und das Mobilfunknetz ausgebaut.

München · Das Potenzial wächst mit der Stadt. Die Anzeigenzeitungen der heutigen Gruppe »Münchner Wochenanzeiger« arbeiten auf gutem Boden. München ist als Lebensmittelpunkt beliebt. Seit 1950 hat sich die Einwohnerzahl der Stadt um rund 60 Prozent von gut 820.000 auf jetzt über 1,3 Millionen vergrößert. Dabei war zwischendurch ein Wegzug aus München zu verzeichnen. Inzwischen boomt die Stadt wieder – und zwar in einer Form, dass Wohnungsnot herrschte. Rund 3000 Menschen, die in München eine Bleibe suchten, saßen vor wenigen Jahren noch auf der Straße, weil es keinen passenden Wohnraum gab. Die Boom-Jahre waren die Zeit nach dem Krieg, als viele Vertriebene aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten in die Bundesrepublik kamen. Den zweiten, kleineren Schub erlebte München nach dem Mauerfall. Es ist aber nicht richtig, die Ent-

Schon immer übersichtlich und vielfältig: die Kleinanzeigen in unserem Immobilienteil. Repro: Verlag wicklung nur den besonderen Umständen zuzuschreiben. München ist eine Boom-Stadt, heute mehr als je zuvor. Die Millionenmetropole ist Standort mehrerer internationaler Unter-

Höhenkirchen

ne S c hö er d in e g La r u t a N

OBERPFRAMMERN FAMILIENFREUNDLICHES WOHNIDYLL s großzügige Grundstücke in S/W-Lage s0ARKETT -ARKENmIESEN sPROVISIONSFREIFàRDEN+ËUFER s"AUBEGINNERFOLGT

Ein Objekt der

Immo-Angebote

GmbH

Engl. Garten b. Aumeister, 2ZKB, Bj. 95, in mod. Stadtvilla, Split Level Reihenbungalow in Blk., TG, Ke., verm., 204.900,- €, Immob. 08137/809261 USH zu verk., 0179/5714823

Kaufpreis

2 Zi.-Whg., EG + TG, Unterschleissheim, Küche, Bad, Terr., 60 m2, Nähe S-Bahn, v. privat, 145.000 €, Tel. 0174/8154988

€ 416.900,–

TG-Stellplatz ab € 12.900,– möglich Musterhaus in Höhenkirchen: Jäger Schöttl-Straße 45, Zufahrt über Altlaufstraße, täglich, auch am Wochenende von 15 – 18 Uhr

0800/ Garten844 88 88-717 park Gebührenfrei

Die BGV gratuliert zum 60-jährigen Jubiläum!

www.hausbau.de

WOHNPARADIES KAISERSTRASSE

WOHNEN AM FORSTENRIEDER PARK München-Maxhof

Neubiberg

NEU Gelegenheit Milbertshofen 1Zi.-App., BLK, sep. Kü., Lift, Nahe U2, gut vermietet, € 67.500, Immob. Quarz 4309290 Günstig durch Erbbaurecht. 10 Wohnungen, 2–4 Zimmer mit Wfl. von 63 m² bis 118 m², z. T. mit Gartenanteil oder Dachterrasse Effizienzhaus 55 in hochwertiger Ausstattung umweltfreundliche Biomasse-Heizanlage einmaliges Gartengrundstück im Ortszentrum S-Bahn, Schulen, Einkaufsmöglichkeiten – alles im Gehbereich Der Baubeginn ist erfolgt – 70 % bereits verkauft!

Preisbeispiel: ° 2-Zi.-Wohnung, ca. 66 m² Wfl. + ca. 30 m² Hobbykeller, EG mit ca. 55 m² Gartenanteil (mtl. Erbbauzins 175,43 1) 228.700,- 3

MÜNCHEN - HAAR

AHRNTALER PLATZ

S

4 Zi, 131,12 m2 Wfl., 164,59 m2 W-/Nfl., West-Terrasse + WestBalkon, Hobbyraum, ruhige Lage mit hohem Freizeitwert, KiGa und Schulen im Ort, S-Bahn fußläufig erreichbar, Bezug: kurzfristig.

INFORMATIONSBÜRO: Besuchen Sie uns in der Dorfstraße / Ecke Eichenweg, Sa./So. von 14-17 Uhr oder nach tel. Vereinbarung:

° ° ° ° °

Neu im Verkauf!

Designhaus für die ganze Familie

DHH, 4 Zimmer 125,0 m2 Wfl., 279 m2 Grund, ` 374.900,– DHH, 5 Zimmer inkl. ausgebautem Dachgeschoss 155,7 m2 Wfl., 292 m2 Grund, ` 359.900,–

www.demos.de

nehmen. Ein Innovationszentrum in Deutschland. Es gibt hier viele attraktive Arbeitsplätze und das Wohnumfeld ist nicht nur wegen der Infrastruktur sehr gefragt. Die Lokalausgaben

der heutigen Münchner Wochenanzeiger haben von den Wirtschaftswunderjahren profitiert, waren aber ebenso ein Zahnrad in diesem Getriebe, das selbst zum Laufen des Motors beigetragen hat. Schon in den ersten Ausgaben wurde zwischen Mietern und Vermietern vermittelt. Ob Kleinanzeige oder Rahmenanzeige – im Bereich Immobilien sind die Münchner Wochenanzeiger heute ein Drehpunkt. Wer sucht, hat die besten Chancen, hier fündig zu werden. Nach wie vor wird in München viel gebaut. Es wird Wohnraum geschaffen, teils nach dem München-Modell, das den Münchnern Vorrang einräumt. Zahlreiche Bauträger nutzen die Münchner Wochenanzeiger, um ihre Bauvorhaben anzukündigen oder um den Wohnraum zu vermitteln. Hier bestehen langjährige Partnerschaften, weil die Bauträger den Nutzen der Anzeigen bei uns für sich erkannt haben.

Inmitten einer gewachsenen Nachbarschaft 10 exklusive Eigentumswohnungen von der kompakten 2-Zimmer-Wohnung bis zum großzügigen Penthouse mit 4 Zimmern ° ° ° °

KfW-Effizienzhaus 70 hervorragende Ausstattung umweltfreundliche Holz-Pellets-Heizungsanlage Der Baubeginn erfolgt im Herbst 2010

Preisbeispiel: ° 2-Zi.-Wohnung, ca. 58 m² Wfl., 1. OG mit Südbalkon 249.900,- 3

Info unter Telefon 089 54 70 07-20 . www.bgv-bautraeger.de

Renovierungsbed. 3-Zi.-ETW in verkehrsgünstiger Lage in Bogenhausen! Wfl. ca. 63m2, Bj. ca. 1956, 3. OG o. Lift, Kellerabteil, frei nach Vereinbarung KP 5 155.000,– PlanetHome Immobilien

2 Zi.

208.900,- €

4 Zi.

294.900,- €

EG-Whg. m. Terrasse u. Garten, 51 m2 Wfl. + 30 m2 Nfl. Hobbykeller

Familienwohnung mit sonnigem Balkon, 91 m2 Wohnfl äche

EG-Whg. m. Terrasse u. Garten, 53 m2 Wfl. + 33 m2 Nfl. Hobbykeller

EG-Wohnung mit Terrasse und Garten, 91 m2 Wohnfl äche

• Vielfältiges Angebot von 2 + 4 Zimmer-Wohnungen • Grosszügige Terrassen, Balkone u. Dachterrassen • Vollholzparkett in allen Wohn- und Schlafräumen • Energiesparhaus nach EnEV 2009 • Aufzug vom KG bis DG • Bezug ab Sommer 2011 • Massive Ziegelbauweise in Top-Qualität Provisionsfreier Verkauf

089 / 651 28 53

Immobilien E. Klein

Annelies-Kupper-Allee: Sa. + So. 14 - 17 Uhr - www.deutsches-heim.de

Wohnung zu verkaufen! 53 m2, 1,5 Zi., Bj. 1972, 12. Stock, kompl. renov., Süd-Balk., m. Gge., 127.000 €, 0176/70471261

Sonnige 2 Zi.-Whg., 55,5 m2 in U’haching, S-Bahnnähe, EBK, Park., SW-Balkon, TG, 600,- + NK/KT, Tel. 089/15923875

Tel. +49 89 / 37 83 12 - 46 www.planethome.com

Unterschleißh., 1 Zi.-App., 33 m2, ruhig, sep. EBK m. Fenst., SWBalk., 1. OG, Lift, schöne gepfl. Anlage, Bj. 95, 97.000 € + TG, Tel. 089/3109331

D E R I M M O B I L I E N M A R K T D E R M Ü N C H N E R W O C H E N A N Z E I G E R – W W W. W O C H E N A N Z E I G E R . D E


Mittwoch, 21. Juli 2010

Der Münchner Immobilienmarkt

83

in Kooperation mit

Die Expertenrunde zum Thema: Welche Rechte habe ich auf meinem Balkon? Herr Schmitt aus Erding fragt: Im Sommer nutze ich meinen Balkon für alle möglichen Aktivitäten. Können mir die Nachbarn das Feiern, Grillen oder Wäscheaufhängen verbieten? Darf ich Blumenkästen an meinem Balkon anbringen?

Neue ! Angebote

RAin

Zwangsversteigerungen! Katalog für Schnäppchenjäger! Asyndrom 24-h, Tel. 089/54908222

Giesing

Kiefersfelden, 3 Zi.-Whg., 75 m2 Wfl., v. Südbalkon Blick aufs Kaisergebirge, ruhig, EBK mit GranitApl., 25 m2 Hobbyraum (Lager, Büro), Einzelgarage, Provisionsfrei, € 119.000,-, Tel. 0160/92555756

Bogenh., Elektrastr. 8 – 26A 2-Zi.-Whg., ca. 62 m2, Süd-Balkon, top gepflegt, gut vermietet, € 191.500,– 3-Zi.-Whg., ca. 95 m2, Süd-Balkon, top gepflegt, gut vermietet, € 280.700,– Weitere Wohnungen im Angebot!

Provisionsfrei für Erwerber! REAL ESTATE STUTTGART GmbH Büro München, Tel. 0 89 / 92 36 76 00

Toprenov. 1-Zi.-App., von priv., sep. Bad, Kü., Blk., 29 m2 Wfl. + Keller + Speicher, Giesing, VB 89T€, Tel. 089/72484883

U’haching gr. App. ca. 46 m2 Wfl., 2. OG, Parkett, Fbzhg., BJ 87, 109.000 € T. 89669049, plana-immobilien.de

2-Zi.-Whg., 1. OG, ca. 58 m2 Wfl., schöner Balkon, Lift € 179.900 3-Zi.-Whg., 2. OG, ca. 72 m2 Wfl., schöner Balkon, Lift € 218.900 4-Zi.-Whg., DG, ca. 121 m2 Wfl., schöne Dachterrasse, Lift

€ 598.900 KfW 85

WIR GRATULIEREN ZUM 60-jährigen Jubiläum!

EnEV 09

Beratung: QR-Code

Sa,So+Feiertage 14–18, Di - Fr 17– 19 Uhr, Hohenwaldeckstr. oder nach Vereinbarung

089/62 0213 77

ECHT MÜNCHEN Ihre Wohnimmobilie auf www.terrafinanz.de – NEUPERLACH – MIETERTRAG MIT ALPENBLICK

– PASING – TROTZEN SIE DER EUROKRISE Sofort Mieteinnahmen

5. BA – Jetzt Verkaufsstart

Großzügige 4-Zimmer-Wohnung im EG mit sonniger Süd-/West-Terrasse direkt am Park, sehr großer Küche, komfortablem Bad mit Fenster, zusätzliches Duschbad, ca. 119 m2 Wfl., € 529.500,–

Wertbeständige Immobilien bieten den besten Schutz vor Inflation. Gut vermietete 2-ZimmerWohnung im 1. OG mit Loggia und Lift, Erbbauzins monatlich € 34,16, ca. 56,95 m2 Wfl., nur € 103.700,– Sofort-Info: 0800 / 678 29 00 (gebührenfrei) oder unter www.terrafinanz.de

Sofort-Info: 0800 / 93 000 50 (gebührenfrei) oder unter www.klein-venedig.info

– PASING – RENTE AUS ZIEGELSTEIN

Alle verwendeten Darstellungen aus Sicht des Illustrators.

■ Echtholz-Parkett, Fußbodenheizung ■ 2 Ausstattungslinien zur freien Wahl – ohne Aufpreis ■ Bis zu 4 Grundriss-Varianten – ohne Aufpreis ■ Ein ca. 2.500 m2 großer, herrlich grüner und ruhiger Innenhof ■ KfWEnergie-Effizienzhaus 85 gem. aktuellstem Energiestandard (EnEV 2009) ■ Schöne Dachterrassen-Wohnungen erhältlich ■ Baubeginn bereits erfolgt!

www.JKWohnbau.de JK Wohnbau GmbH

Wohnungseigentümer oder Mieter dürfen Andrea Nasemann grundsätzlich Pflanzen auf den Balkon Rechtsabteilung stellen. Bei Blumenkästen, die an die HAUS + GRUND Balkonbrüstung gehängt oder montiert werden, kann es aber zum Konflikt mit MÜNCHEN anderen Bewohnern kommen. Blumentöpfe dürfen zwar nach einem Urteil des Landgerichts Hamburg auch an der Außenseite des Balkons angebracht werden (Aktenzeichen: 316 S 79/04). Sie müssen aber so gut befestigt werden, dass sie nicht von einem Windstoß aus der Verankerung gerissen werden können. Da in einer Eigentümergemeinschaft die Balkonbrüstung zum gemeinschaftlichen Eigentum gehört, ist es Sache der Gemeinschaft, die Nutzung durch Beschlüsse zu regeln. Ein einfacher Mehrheitsbeschluss reicht dafür aus. Auch die Teilungserklärung kann dahingehende Regelungen vorsehen. Herabfallende Blätter müssen darunter wohnende Mitbewohner in der Regel dulden. Der Mieter darf auf dem Balkon seine Wäsche trocknen oder auch einen unauffälligen Sichtschutz oder ein Rankgitter anbringen. Anders die Montage einer Markise: Dazu muss die Erlaubnis des Vermieters eingeholt werden. Das Informationsinteresse kann den Mieter auch dazu berechtigen, eine Parabolantenne am Balkon zu befestigen (BGH, VIII ZR 5/05). Zum Sonnen oder Kaffeetrinken dürfen sich Freunde, Nachbarn oder Verwandte auf dem Balkon aufhalten. Beim gemeinsamen Feiern oder Grillen muss aber auf die Nachbarn Rücksicht genommen werden. In einem Mehrfamilienhaus darf man einmal im Monat auf dem Balkon grillen, wenn die anderen Mieter 48 Stunden vorher darüber informiert wurden. Die Hausordnung kann ein Grillverbot verhängen (Landgericht Essen, 10 S 438/01). Tipp: Wenn Sie auf Ihrem Balkon rauchen wollen, kann Ihnen das der Nachbar nicht untersagen. Der Qualm muss von den belästigten Mitbewohnern hingenommen werden. Kostenfreie Rechts-, Steuer- u. Bauberatung für Mitglieder in allen Immobilienfragen. Mitgliedsbeitrag ab 60,- € jährlich. Infos unter: Haus + Grund München, Sonnenstraße 13 III, 80331 München Tel. 089/551 41-0, Fax 089/551 41-366 www.haus-und-grund-muenchen.de info@haus-und-grund-muenchen.de

SW-Frankreich: 7000 m2 Park teilw. mit altem Baumbestand; ca. 300 m2 Wfl., Architekten Landhaus; Fachwerk; neu renov., Vollholz-Kü., m. ELW, wg. Umzug zu Verkaufen www.123-maison.skySchwabing Dachterrasse + Lift rock.com 167 m2 Wfl., renov. Altbau 998000 € + individ. Ausbau vom BauträMü. – Berg am Laim ger, nur 1,5% Prov., SteGeImmo.de, T. 13939091 mehr- wissen-id. de ID: 1087

Exklusive DHH, Eching am Ammersee, ca. 218 m2 Wfl./Nfl., 424 m2 Grd., hochw. Ausstatt., kpl. renov., ruhige Lage, Südgarten, von Privat, € 448.000,-, Tel. 089/5022626 .

München-Ismaning 3-Zimmer-Wohnung, 1.OG, ca. 80 m2 Wfl., € 254.800,– 4-Zimmer-Wohnung, 3.OG, ca. 102 m2 Wfl., € 349.800,– 4-Zimmer-Wohnung, 3.OG, ca. 115 m2 Wfl., € 379.800,–

NEUES SCHULJAHR NEUES HEIM

– BOGENHAUSEN-DENNING – SICHER WIE GOLD Sofort Mieteinnahmen

Eine gut vermietete Eigentumswohnung ist eine ideale Geldanlage. Günstige, helle 2-Zimmer-Wohnung im 2. OG. Sofort Mieteinnahmen, da bereits vermietet, ca. 56 m2 Wfl., nur € 138.000,–

Baubeginn erfolgt

Große 3-Zimmer-Wohnung im EG mit sonnigem Garten, Terrasse und einem Hobbyraum, hellem Wohn-/Essbereich, Bad mit Fenster, extra GästeWC, ca. 98 m2 Wfl., ca. 148 m2 nb. Fl., € 647.840,–

Sofort-Info: 0800 / 678 29 00 (gebührenfrei) oder unter www.terrafinanz.de

www.terrafinanz.de/rss-feed

www.youtube.com/terrafinanz

www.flickr.com/terrafinanz

www.facebook.terrafi nanz.de

picasaweb.google.com/terrafinanz

www.bhb-bayern.de Tel. 089 64 19 28-83 Verkaufsbüro Silencio: Zugang über die Truderinger Straße 134, 81673 München Mi. 16.30-18.30 Uhr, Sa. + So. 14.00-17.00 Uhr

Sofort-Info: 0800 / 93 000 90 (gebührenfrei) oder unter www.stargarder25.de

www.twitter.com/terrafinanz

Baubeginn ist erfolgt!

Oberföhring, schöne 3 Zi. ETW Bj. 63, 72 m2, HP, S-Loggia, Parkett, gr. EBK, Top renov., frei, 155.000 KP, Immobilien. Osterried, Tel. 089/4194820 Wir bauen München. Seit 1961.

Unterhaching/Toscanastil- 4-ZiGart.-ETW, 110 m2, Bj 93, EBK, TG, frei, T. 0179/5165318

W W W. W O C H E N A N Z E I G E R . D E – D E R M Ü N C H N E R W O C H E N A N Z E I G E R

Bezugsfertig September 2010. Top Ausstattung mit Lift. Kurze Wege zu Schulen & Kindergärten Bahn-Nähe / nur 20 min. in die City

3-Zi.-Wohnung 67,4 m² Wohnfläche 4-Zi.-Wohnung 86,8 m² Wohnfläche 4-RAUM-GARTENMAISONETTE auf Wunsch

EUR 243.900,EUR 303.900,-

mit direkter Treppenverbindung zum Zusatzkeller

79,4 m² Wfl. / 103 m² nb. Fl. Weitere Angebote auf Anfrage

EUR 296.600,-

Musterwohnung in Ismaning, Adalperostr. 24. Siehe Beschilderung. Mi. 16-18 Uhr + Sa. / So. 14-17 Uhr

Tel. 089 / 620 100 68

www.infraplan-immo.de Demnächst bezugsfertig

IMMOBILIENMARKT

Infraplan

®


Mittwoch, 21. Juli 2010

84

0 EXPL. ÜBER 800.00

KfW-Effizienzhaus 55 Neu in Neufahrn! Baubeginn in Kürze! Ziegelbauweise/Vollwärmeschutz/Pelletsanlage. Sonnendurchflutete 3- bis 5-Zimmer-Wohnungen, individuelle Grundrisse von ca. 83 m 2 bis ca. 148 m2, traumhafte Dachterrasse bis ca. 40 m2. z.B.: 3-Zi.-Whg. im OG & Dachgeschoss, Küche, Bad, Balkon im OG € 259.900,– ca. 5 m2, Dachterrasse ca. 17 m2, Wfl. ca. 83 m2 Infotelefon: 0 81 31 / 3 32 84 22 · www.anhalt-hausbau.de

Grundstück mit Top Lage in Unterhaching (288 m2) für DHH. Tel. 0178-7374174

Reiheneckhaus mit vielen Extras in Süd-West-Lage in Heimstetten 5 Zi., ca. 160 m² Wfl., ca. 330 m² Grd., BJ 2004, Garage, Kamin, Markisen, EBK, Brunnen uvm. 494.000 Euro

Bogenhausen

Tel. 65 30 86 57 www.hoernig-immobilien.de

Rechtzeitig vorsorgen – entspannt leben

Tegernsee/Gmund, excl. 2 Zi.Whg., S-Blk., Keller, NB-Zustand, excl. Bad m. Fußb.hzg., Eichenparkett, el. Rollos, Marmor, ruh., frei, 149.000,- €, Tel. 59991919

Betreutes Wohnen für Senioren

 1,5 bis 3-Zimmer-Wohnungen von ca. 49 m2 Wfl. bis ca. 78 m2 Wfl.  alle Wohnungen mit Balkon oder Terrasse  zur Miete oder zum Kauf  für Selbstbezieher oder Kapitalanleger (Rendite ca. 5%)  seniorengerecht Wohnen  Malteser-Betreuung  bezugsfertig 1,5-Zi.-Wohnung, ca. 49 m2 Wfl., Balkon ¤ 199.200,– 2-Zi.-Wohnung, ca. 57 m2 Wfl., Terrasse ¤ 221.400,–

Beste Kapitalanlage, 1 Zi.-Whg., 36 m2, 1. OG, Lift, Blk, langjährige sehr ordentliche Mieterin, Nh. UBahn Petuelring, KP 91000.- + TG 6000.-, Tel. 089/54638682 www.luxusparkett.com Modernes Design in Grünwald - DHH v. priv. absolut ruhige Lage, 380 m2 Grund, E + 1 + DG, 3 Bäder, 260 m 2 Wohn-/Nutzfl., hochw. Designerausstattung, Bezug sofort, KP € 875000,-, Tel. 089/50096722. mehr-wissen-id.de ID: 1169

seit 1970 für Sie da

www.bayernareal. d e

Musterwohnung: Hochstiftsweg 29

Info: 089 /999 39 60 Petershausen weiße, großzüg. DHH, 2 Wohnzi., gr. Wohnkü., Wfl. 160 m2, Grd. 330 m2, Gge., S-Bahn nh., sofort bezb., v. priv., 310.000,€, Tel. 0151/52560001

Obergiesing Vermietetes Altbau-Appartement Bj. 1902, 32 m², Umbaubedarf 60.000,-

089/749830-66

GmbH . www.gerschlauer-immobilien.de

Immobilien seit1919

Großes Haus / Grundstück in Waldtrudering ca. 1.135 m2 Grund, ca. 182 m2 Wohnfl., sanierungsbedürftig, ruhige u. grüne Lage KP geg. Gebot, provisionsfrei für d. Käufer

www.rohrer-immobilien.de

Tel. 089/5 43 04-169 Nymphenburg - Büro/ Wohnen, 65 m2, Südterrasse, 100 m2 Lagerraum im Keller, Lastenaufzug, Stellplatz, sehr günstig, da Erbpacht, derzeit frei, bei Kapitalanlage 8% Nettorendite, Mietgarantie, VB 118000 EUR, pr., T. 0176/24947530

Die Kapitalanlage/ optimale Altersvorsorge »Am Bogenhauser Tor« Jetzt Immobilien kaufen vom sicheren Partner! Vermietete Eigentumswohnungen in München-Haidhausen. Ziegelbauweise, Bj. 1959, angenehme Raumhöhe von 2,55 m, Lift, gepflegtes Gemeinschaftseigentum, Nähe U-Bahnstation U4/S8 (Flughafenlinie), Kaufoption für Einzelgaragen. Beispiele: Helle 3-Zi.-ETW, WE 2, Hochparterre, ca. 80 m2, Süd-West-Balkon, top Zustand, Parkett, vermietet, Jahresnettomiete € 5.819,–, Kaufpreis € 162.000,– Vermietete 3-Zi.-ETW, WE 18, 2. OG, ca. 80 m2, Parkett, schöner Sonnenbalkon, Jahresnettomiete € 4.787,–, Kaufpreis € 178.000,– Jeweils ohne Käuferprovision! Weitere Angebote auf Anfrage. Für nähere Informationen und Besichtigungen steht Ihnen Herr Fritz N. Osterried gerne unter 0 89/4 19 48 20 oder immobilien-osterried@t-online.de zur Verfügung.

Kurzfristig bezugsfertig! S-Bahn-Nähe! 100 m2 Wohnfläche! Ismaning, Neubau, 4-Zi.-Whg. in Westausrichtung, ideal möblierbar, ca. 30 m² Wohn-/Esszimmer, Bad und Duschbad, Fußbodenhzg., Parkett, Lift, gut möblierbarer Balkon, ruhige gewachsene Wohngegend, wenige Fußminuten zur S-Bahn, ohne Provision

328.900 €

Besichtigung gerne jederzeit nach Vereinbarung.

bauhaus münchen® Informationen: T. 089/231133 34

www.bauhaus.net/mwa

Ihre Immobilie gehört zur Nummer 1* Wir verkaufen und vermieten Ihre Immobilie – mit Sicherheit! Kostenlose + unverbindliche Bewertung durch DEKRA zertifizierten Sachverständigen. www.remax100.de 089 - 381 537 537 RE/MAX 100 Immobilien in Bogenhausen. *Niemand vermittelt weltweit mehr Immobilien als RE/MAX.

Mietangebote

Dringend! 2-3 Zi.-Whg., Lerchenau/Feldmoching, f. solventen Käufer ges., Schneider Immob., Top Angebot: Eching S1, freie, Tel. 3135815 helle DG-Whg. m. Terr., ca. 105 qm Wohnung oder Laden ab 50 m2, Din, 3 Zi. + Eßplatz, helle Küche + als Büro nutzbar, gesucht. Bad, EBK, sep. WC, 87 qm Speicher T.089/427151-20, Fax 089/427151- ausbaufähig, € 249.000.- direkt v. ET, Tel. 0172/6456113 51, kauf@cantus-media.com Großzügige, freie 2 Zi.-Whg. m. Ankleide i. Eching S1, ca. 78 qm, Parkett, helles Bad, sep. Dusche, € 169.000.- direkt v. ET, Tel. 0172/6456113

Trudering! Ruhige, helle 2-Zi.W. 62 m2 Wfl. S-Balk., EBK, Parkett, ab sofort 655,- € + 160,- € NK + 45,- € TG Immob. Leinauer Tel. 089/15987656

Helle, schöne Atelierwhg. in NB Gilching - Keltenschanze 18 Eching, S1, ca. 70 m2, helle Kü. + DHH / 2 EFH, ab € 429.000,-, Schu- Ärztin in Festanstellung sucht Bad, EBK, 680 € + NK, Immob. Stil2-Zi.-Whg. mit Balkon in Schwaco-Immobilien.de, T. 75079800 bing/Maxvorstadt, Tel. leben, 399331, 1 MM Provis. 2 Attersee, kl. idyll. Haus, 80 m 0177/2951711 Exklusive 5-Zi.-Penthouse-Maisowww.suedwert.de Wfl., Keller, vollmöbl., Carport, Privat: Suche kleine Wohnung ab nette-Whg. in Sendling – PROVISI2 Gart.-Haus, 600 m Grd. v. priv., € 35 m2 bis 100.000,- € mit Tiefgara- ONSFREI, ab 1. 9. 2010, 144 m2, 16. OG, Neubau 2007, 2 Bäder, Dachterrasse, TG Renov. DG-Wohnung, Augs- 125.000,- Tel. 0049/1628546688 ge, 089/420952972 im Haus, Parkett, Fußbodenhzg., Lift, Kelburg-Lechhausen, 3 ZKB, 70 m2, Vater sucht f. Tochter hübsche 2 ler, e 1.870,– + NK, Tel. 02 28 - 32 00. DG-Ausbau 2003, KP € 68000,-, Zi. im U-Bahnb. zu kaufen, Fischer www.wohnbau-gmbh.de LEYLA’S Immobilien, Tel. 0821/ Immobilien, 089/131320 4709565 oder 0176/21834921. Unterschleißheim: sehr helle, re!!Eigentumswohnung von privat novierte 2 Zi.-Whg. ab 01.09., 8. Genehmigte Eigentumsgärten zu kaufen gesucht!! Suche 1 ZKB OG, ca. 64 m2, Fußbodenhzg., umBauerwart’land neben Baugebiet bis ca 30 m2 ab Baujahr ca. 1960, laufd. Balk. zu verm., Preis 595 € + Mü.-Untermenzing, Straße, teilw. auch renovierungsbedürftig und / NK, Tel. 089/9613195 Wasser, Strom, Hütte, Zaun, ruhig, oder vermietet, von privat, zu kau2 2 Bus zu S1 + S2, 200 m bis 1555 m 2 fen., Zuschr. u. Nr. 101480 an Send- Moosach 3 Zi. Whg., ca.78 m , teilbar, ab € 120/m2 bis € 180/m2, linger Anzeiger, Postfach 701640, in 7-Fam. Haus, ruh. lage, gr. GarTel. 089/8144857 auch Sa./So ten, Blk., keine Tierhaltung, Kel81316 Mü. ler-/Speicherant., 830 + NK +Kt, v. Top - Kapitalanlage - Berg am Su. Grundst. od. Haus (auch re- Priv. ab 1.10. oder später Laim - renoviertes MFH - 15 WE nov.-bed.) in Germering bis € T.0170/9686600 (18-20Uhr) 700 m2 Wfl., TG, ME ca. 80000 EUR 300000,-, Tel. 0173/5205890 p.a., nur 1.68 Mio., keine Makler, Helle, schöne 2 Zi.-DG-Whg. m. pr., T. 0176/24947530 Bklk., ca. 72 m2, gr. Atelierfenster, Pasing, zentral + rhg., he. 1-Zi.helle Kü. + Bad, EBK, Flur m. Fens2-Zi.-Whg. mit 50 m2 Garten, Whg. Bj. 1999, 39 m2, W-Blk., TG, ter, € 698,- + NK, Immob. Stilleben U`schleißheim, 53 m2, Keller, Gge, frei, v. priv., 110.000 €, T. 7253286 1 MM Prov. 399331 o. sehr ruhige Lage im Grünen, VB großz. 4,5-Zi.-Whg., 0172/6456113 169000 €, Nedelea Immobilien, Tel. O’Menzing, 2 148 m , 2 Bäd., EBK/Granit, Park., 0172/6437044 2 Balkone, 399.000,- €, T. 72779397, Wir sind auf der Suche nach Eching S1, App., 32 m , 1. OG, Blk., sep. Kü. m. Fe. (EBK), kl. Bogenhausen am Cosimapark, seger.immobilien@gmx.de Grundstücken im Großraum gepfl. Anlage, ab 1.9./ spät., 380,2 2-Zi.-ETW, Wfl. ca. 52 m , Par- Bauernhaus b. Landsberg/Buch- München und den umliegenden + NK/KT, 089/3131244 kett, S-Loggia, EBK, Bad erneu- loe 180 m2 Wfl., 1700 m2 Grd., Sta- Landkreisen. Tel: 08171/21505 ert, frei n. Vbg. KP 150.000,- del ausbaub., inkl. 1000 m2 Bau- oder E-Mail an: sabine.fellner@leitAltbau Bogenhausen PlanetHome Tel. +49 89 7807289-25 platz 255000 € Tel. 0176-80269377 nerbau.de, Bauunternehmung ruhig gelegene 2 Zi.-Whg. auf Immobilien www.planethome.com Leitner, Wolfratshausen 2 Etagen, 187m2, 2 Bäder, TG mgl., Diessen a. A., excl. RMH projek- Su. v. Priv. App. T. 567075 ab 01.08., € 2.500,- zzgl. NK/Hzg. ruhig gelegene , großz. 4 Zi.-Whg. tiert, See/Gebirgsblick v. DachterBiete 5000 € Erfolgsprämie! Suim EG, ca. 120m2, frei ab 1.9. rasse, 324.500 €, von Privat, Tel. oder später, € 1.500,- zzgl. NK che renovierungsbedürftige 3 bis 0172-1014342 5 Zi.- Whg., Tel. 089/89305872 Provisionsfrei direkt vom

Stadtnah im Grünen wohnen! UNTERFÖHRING Neue 1- bis 4,5-ZimmerWohnungen direkt vor den Toren Münchens!

ISMANING Wohnungen

FELDKIRCHEN Wohnungen

Neu!

noch Endspurt: Nur en ! 2 Wohnung

haus 70 Energieeffizienz2009 )

Baubeginn erfolgt! z.B. 3-Zi.-Whg., ca. 84 m2 Wfl., EG 289.900 € z.B. 4-Zi.-Whg., ca. 105 m2 Wfl., 1. OG 345.900 €

Kurzfristig bezugsfertig! z.B. 3-Zi.-Whg., ca. 84 m2 Wfl., DG 352.900 €

Bezug März 2011! z.B. 3-Zi.-Whg., ca. 103 m2 Wfl., DG 344.900 €

z.B. 4-Zi.-Whg., ca. 99 m2 Wfl., 1. OG 328.900 €

z.B. 4-Zi.-Whg., ca. 95 m2 Wfl., EG 289.900 €

Musterwohnung: Ismaning Sophienstraße 26, 1. OG Besichtigung nach Vereinbarung Frau Friedel 089/231133 34

Informationspavillon: Regina-Ullmann-Straße vormals Friedrich-Schüle-Str. Mi 16 – 18, So 14 – 17 Uhr Herr Schreier 089/231133 35

Weitere Whgn. im Angebot! Föhringer Allee/ Straßäckerallee Mi 16 – 18, Sa + So 14 – 16 Uhr Herr Schreier 089/231133 35 Frau Reiner 089/231133 37

www.bauhaus.net/mnr

(gemäß EnEV

*** 2-Zimmer-Wohnung mit Balkon im Zamilapark *** ca. 75 m2 Wfl., Süd-Balkon, Lift, EBK, Essecke, Bad + Wanne, Gäste-WC, Bj. 1985, zzgl. TG, € 118.000,–

Eigentümer,Tel. 089/ 78 58 01-0

Privat sucht unrenovierte 2-Zi. in München/U-Bahnn., Tel. Feldmoching, sonn. 2 Zi.-Whg., 089/26212936 55 m2, 1. OG m. Blk., volls. san., Suchen 2-4 Zi.-Whg. z.Kauf (Mü.) nähe U/S-Bahn, 655,- + NK/KT ab v.privat, Tel. 0175/1187225 01.09.10, 089/3541651

Suchen kl. Grdst. f. priv. 3 Zi.-Whg. in Unterpfaffenho- DHH/REH U’menz./Allach od. Baufen, Kellerabt., gr. überd. Blk., Lift, partner, Tel. 089/38536805 Bj. 72, 96 m2 Wfl., KP 127.500 €, Fa. IVF, Info unter: 0157-82446113 Imkerstand od. Grundstück m. Gebäude f. Hobby-Bienenhaltung gesucht: Tel. 089/336967

Neufahrn/S1, ruhige, helle 21⁄2 Zi.Whg./Balkon, 78 m2, € 690,- + NK, T. 0176/20902367 Nachmieter Moosach, 2 Zi., 66 m2, 717,- € warm, 0160/98029473

Immo-Angebot gewerblich

Neufahrn 21⁄2 Zi.-DG-Whg., Bj. Kaufe ruh. 2 Zi-Whg,Kü/Bad m. 2 Fe., S/W-Balk, k. EG, kl. Anlage, 96, TG, 70 m , EBK, W-Blk., FBH, 5 Min. z. Bhf., sehr ruh., v. Priv., 840,nur Mü. S-S/W; 7605022 abends € warm, ab 1.9., Tel. 0172/8396639 Vaterstetten, Keller-Whg. bzw. Lagerraum 95 m2, neu renov., m. Su. ETW/Haus in Mü. vorzw. provisionsfrei! u-föhring WC u. DU, Böden Laminat, von san.bed., Priv., 089/12718777 moderne neubau-whg! privat, VB: 115.000,- €, Tel. Su. 2,5 - 3,5 Zi.-Whg in Mü- Süderstbezug, 3 Zi, 86 m2 Wfl., 1.og, balkon, parkett, 2 hochwertige bäder, ost Tel. 0151/12630653 0171/5217672 tg möglich, 1.079,- + NK

Kaufe ETW/Haus/Grund sof. Kaufentscheid., 089/43759790

www.schwabinger-immobilien.de

Unternehmer sucht MFH nur Kauf WG, 1-2 Zi., PLZ 80935 Umvon priv. in Innenstadtlage, auch gebung, Tel. 0151/12771109 renov.bed., Bitte rufen Sie an: Tel. Familie sucht (Reihen-)Haus in 0172/8631110 Lohhof/Unterschleißheim zum Polizeibeamter m. Fam. sucht Kauf, Tel. 0176/64331611 Haus/5ZW im Umkreis 60 km von München, Tel. 0176/25216728 2 USH, su. kl. Whg. ab 40 m , S- o. W-Blk., Lift, T. 089/3595404 Su. App. bis 45000 € 64914236

Milbertshofen, Nord Heide, U2/Dülferstr., schöne 4 Zi-Whg., 2 Terrass., Parkett, 92 m2, € 965,- + NK/HK/TG/KT, Tel. 0162/9635871

Immo-Gesuche

Telefon 0 8 9/3 8 86 9 1 00

2-Zi-EG-Whg., 50 m2, Terrasse, in Freimann (Nähe Aumeister) an Single, KM 590.-, Gge. 35.-, NK-VZ 125.-, Tel. 0160/4516660

D E R I M M O B I L I E N M A R K T D E R M Ü N C H N E R W O C H E N A N Z E I G E R – W W W. W O C H E N A N Z E I G E R . D E


Mittwoch, 21. Juli 2010

85 Prov.frei: Eching/S1, 2 Zi.DGWhg., Bad, ruh. Lage, ca. 49 m2 Wfl., 465 € + NK + KT, 01.10.10, Tel. 089/3194249 4 Zi./111 m2 Milbertshofen, renov., Parkett, Blk., 1.060 € + NK, Oeller Immob., T. 2609511 Freist. EFH Fasanerie, 800 m2 Garten, 160 m2 Wfl., Miete 1500.+ Nk, ab 1.9. frei, Tel. 089/1506444 Großhadern, 3 Zi., K, D, B, neu modernisiert, 83 m 2, 2. OG, Aufzug, Parkett, Balkon, sep. Gäste-WC, Abstellkammer, Ä-Bahn – 5 Minuten Gehweg, e 890,– + NK, ab 1.8.2010, PROVISIONSFREI, Telefon Service Center 02 28 - 32 00, www.wohnbau-gmbh.de

rhg., Pasing am Stadtpark sonnig Germering, unt. Bahnhofstr. 4 grüne Daumen su. in Pasing provisionsfrei! u-föhring Neubiberg/Mü., 2 Zi-Whg., moderne terrassen-whg! nä. S-Bh./Bus, 56 m2, Kü/Bad/SW- und rundum grün 2,5-Zi.-Whg. 66 17, LADEN mit Lagerr. u. 4 u. 15 km Umgeb. idyll., ruhige Gar-

Blk., WM, möbl., 790,- € inkl. NK, m2, 1. OG, 2 Blk., EBK, ab 1.11, ab 15.9. oder 15.10., (1 Zi. bereits 740,- €, von Privat, Tel. 08178/3535 www.schwabinger-immobilien.de ab 15.8.) Tel. 089-6015248 Schäftlarn Südblk. GebirgsTelefon 0 8 9/3 8 86 9 1 00 Ostpark, EG, 2 Zi.-Whg., Wo- Kü., blick, gemütliche sehr ruh. 2-Zi.EBK, gr. Gart., in 4-Fam. Hs., sep. DG-Whg. S-Bahn, Wohnküche 75 Westpark, Krüner Str. v.Privat, WC, warm € 830,-, 01.10. Tel. qm + NK + KT v. Priv. 690 €, T. sehr ruh. 2-Zi-Whg., 53,75 m2, 1. 08178/3535 mehr-wissen-id.de ID: 0152/09892432 OG, Neubau/Erstbez., S-Balkon, 1181 Blick ins Grüne, keine EBK, Par- Unterhaching – 3-Zi.-Whg. – ab soSu. Nachmieter zum 1.8., 1ZKB, 2 kett/Fliesen, FBH, TG, U6, € 698,75 fort provisionsfrei anmieten, 68 m , ruhige, grüne Wohnanlage, 5 Gehmin. Solln/Muthstr., abs. ruh. Lage, Terr. + NK/3MM KT/Stellpl. 70,-, ab Au- zur S3 Fasanenpark, S-Loggia, Parkett, zum gr. Gart., EG Süd-Seite, EBK, gust, Tel. 0172/8339900 e 675,– + NK, TG möglich, Telefon Diele m. Einb.-Schr., Park., teilerstbezug, 2,5 Zi, 68 m2 Wfl., parkett, zeitlos elegantes bad mit wanne, tg möglich, 869,- + NK

Schwabing: 1 Zi., ruhig, 1.OG, Blk, EBK, 500.- + NK/KT, T. 43906160 www.brueck-immobilien.de

Meistersingerstr., 1 ⁄2 Zi., sep. Kü. m. Fe., Blk., 43 m2, 490 € + Nk, Ideen brauchen Raum! Neuried, Immob. Tel. 089/7594151 Fasanenweg - 2 ZKB, ca. 83 m2, EG, Vollbad, Laminat, Gäste-WC, V. Privat-Cosimapark 3-Zi.KM 895,- € + NK, 3 KM Kt., prov.Whg., Top Saniert mit Parkett und frei, CURANIS Wohnimmobilien, Feinsteinböden, neuer EBK, Bad, Tel. 0151/12502731 2 Gäste Wc, N-O-Blk., ca. 83.69 m Wfl, 2. OG, Kellerabt., TG-Platz 5-Zi.-Whg. am Südpark, Wohnküche, mögl. ab 01.08.2010, Kalt 850.- NK 99 m2, kernsaniert 2007, Bad mit Wanne 273 € Horst Klimaszewski-Blettner + Dusche, gr. W-Blk., Parkett, Keller, e 1.160,– + NK, provisionsfrei, ab Tel. 089/932211 1

Oberföhring, renov. 4 Zi.-Whg. 2. OG, o. Lift, 95 qm, Parkett, EBK, West-Loggia, Bad mit Wanne u. Fe., sep. WC, ab sofort, € 1050.- + BK, Immob. Fritz N. Osterried, Tel. 089/4194820 Provisionsfrei! Schwabing! 2 Zi., ca. 72 m2 Wfl., W-Blk., EBK, Laminat, € 930,- + NK/KT, TG € 50,cocon gmbh 2121750 Betreutes Wohnen für Senioren in München-Bogenhausen 2-Zi.-Whg., ¤ 870,- KM, zzgl. NK/KT u. Betreuungspauschale, Einbauküche, barrierefrei, ohne Provision. BAYERNAREAL Tel. 0 89/999 39 60

Westpark, Krüner Str. v.Privat, helle, ruh. 3-Zi-Whg., 84 m2, 3. OG, Neubau/Erstbez., kleine Anlage, SLoggia, Blick ins Grüne, Gäste-WC, keine EBK, Parkett/Fliesen, FBH, TG, U6, € 1092,- + NK/3MM KT/Stellpl. 70,-, ab August, Tel. 0172/8339900

1. 9. 2010, Telefon 02 28 - 32 00, www.wohnbau-gmbh.de

Germering gr. DHH m. ELW 5,5Zi. 130 m2 Wfl. 60 m2 Nfl., 2 Bäder, Park., ruh., gr. W-Gart., 1400 € inkl. Gge. + NK, Immob. Six, T. 8419643 3 ZKB - ideal für Pärchen! Neuried, Falkenweg, ca. 86 m2, EG, Terrasse, Laminat, KM 945,- € + NK, 3 KM Kt., prov.-frei, CURANIS Wohnimmobilien, Tel. 0151/12502731 Über 2.000 ausschließlich provisionsfreie Mietangebote in München PRO WOCHE. www.cswohnungsagentur.de Giesing, 2 Zi-Whg, 55 m2, vollmöbl, U1:3 Gehmin., WM 850,- €, ab sof., T. 0178/7139186 Nord-Schwabing von Privat 2 Zi. 58 m2, 1. OG, renoviert, Küche m. EBK,W-Blk, Keller, frei ab 1.9. KM 700.- + Nk/Kt., Tel. 0178/6656850

Ismaning, 3 Zi.-Whg., 70 m2, Blk., Parkett, Lift, 4. OG, prov.frei, 595 1-Zi-App. Berg am Laim, 41 m2, € + NK + KT, ab 01.08. frei, Tel. IV. OG, ruhig Blk, 460 € + NK Mar- 6905201 co Immobilien T. 089/ 222314 Westpark, 3er-WG gesu., für 4 Zi.Whg., Garten, 108 m2, U-Bahn, ruh., 1.350,- € + BK, T. 72779397, seger.immobilien@gmx.de

Modernisierte 4-Zi.-Whg. – PROVISIONSFREI! 112 m2, 4. OG, Lift, Parkett, gr. S-Blk., e 1.130,– + NK, ab 1.8.2010, Tel. 0228-3200, www.wohnbau-gmbh.de

Parkett, Loggia, Keller, digit. Kabelanschluss., € 670,– + NK, ab 16. 8. 2010, Stellplatz möglich, Tel. 02 28 - 32 00, www.wohnbau-gmbh.de

helle 2-Zi.-Whg., 50 m2, Südbalk., EBK, TG, Parkett, 5 Min. S3, 550.€ NK/KT ab sof. v. Priv., Tel. Hadern, Kurparksiedl., helle 089/6123264 sonn. ruh. 3 Zi.-DG-Whg., 90 m2, 4-ZEG-Wohnung direkt am See, su. nette Mieter, gr. S-Blk., EBK, gr. ruhig gelegen, gute Infrastruktur. Wohnkü., ab 1.08., 1050,- € + 150,- KM 870 €, 250 € NK, 2 MM Kauti€ NK + KT, keine Makler, T. on. Tel. 0177/4326981 71030213, 0170/7747665

V. priv, U’menzing, 2 1/2 Zi Whg, 65 m2, Blk. vollst. saniert, Fliesenb. Kü.-Bad-Flur, sonst Parkett, EBK, 680,- € + 140,- € NK + KT Tel: 0160/95574067 Bogenhausen 2-Zi.-Whg. im Penthaus-Stil 100 m² Wfl., 32 m² S/W-Blk., 13. OG, EBK, Gäste-WC, Parkett, FBH, TG 1.120,- + NK

089/749830-66

GmbH . www.gerschlauer-immobilien.de

SOFORT + PROVISIONSFREI, 1-Zi.Whg. in Thalkirchen, 32 m 2, 2005 kernsaniert, Parkett, Balkon, EBK, 5 Gehmin. zur Ä 3, e 470,– + NK, Telefon 0228-3200, www.wohnbau-gmbh.de

1 Zi.-App. Nordschwabing, 34 m2 Wfl., 6 m2 Südbalkon, herrl. Blick, 9. OG, neuw. renoviert, 550,€ inkl. NK, 089/89067149

Parkpl., 980,- € + NK, v. Priv., Tel. tenwhg. od. Häuschen ab 50 m2 f. mind. 2-4 J., 0176/61784835 6096174

Mü-Nord, Kleinlager, trocken, H: Architekt su. 3-4 ZKB, Altbau ab 2 3,20 m, 6-20 m2, ab € 60,- + MwSt, 90 m , ab sofort, Innenstadt, auch renov.bed., bis 1.200 € kalt, W. von privat Tel. 0172-8171626 Rohs, Tel. 0176/62656308

Verpachtungen

Altenpflegerin mit 2j. Tochter su. 2-Zi.-Whg. in München, Tel. Stellplatz für Imbißwagen am 0172/8523778 OEZ Tel. 0171/5272748 Ärztin u. Therapeutin (NR, orHalle 50 m2 + Freifl. 150 m2 am dentlich) su. ab 1.10. sonn. Haus OEZ für Handwerker geeignet. Tel. 0228-3200, www.wohnbau-gmbh.de zum Mieten (5 Zi., EBK, Garten möbl., ca. 40 m2, Haustiere erlaubt, 0171/5272748 Süd-West) Miete b. 2000 € warm, 2 Ottobrunn, 2,5-Zi-Whg., 60 m , KM530,- + NK + TG, T. 0163/ Tel. 0176/22366994 DG, in 3.Fam.Hs., S-Blk, EBK, Gart., 4974053 Su. Bandraum, sind keine Chao1.10., WM € 760.-, 0152/09892432 Excl. Dachterr.-Whg. Aubing S TG zu verm., Carl-Orff-Bogen 81, ten (ü 30) Lager, Garage, Scheune, 2 4, 3 min., 120 m , 2 Zimmer, Bal2 2 ZKB/DG, 50 m , renov., 500.- + 50,00 €, Tel. 08753/960311 egal, ab 20 m2. Bis 160,- € mtl. ab1 MMKT, Nh U2 Silberhornstr., kon, EBK, Tiefg.Platz, 1000,- € + schließbar, im Mü.-Süd/Ost o. NK + KT ab sof. v. Priv., Tel. Duplex-Garage Moosach, Pelko089/6259789 o 08435/1075 0160/7473520 ven 48, ab sof. oder später zu West, Tel. 0171/4161665 Neukeferloh Mü-Ost, 3,5 Zi.verm. 30,- €/Mon. 0160/94675103 Wir (38/33/16) suchen EFH im 2 Zi. in grüner WohnanWhg. mit Blk, Bad, Gäste-WC, Großhadern, Mü-Norden (FeMo, Lerchenau, lage, 50 m 2, EG, Terrasse, Ä-Bahn 5 Min. TG-Stellplatz + Garage, Mü.Mil2 Moosach, Fasanerie) bis 1200 € 1.OG, 85,5 m , abgeschl. Kellerr., Gehweg, e 630,– + NK, ab 1.9.2010, bertshofen, T. 089/32099770 KM, prov.frei! Nur wenn Haustiere Bus/S-Bh, 14 km b. Zentrum, 920,- PROVISIONSFREI, Tel. 02 28 - 32 00, TG-Duplex 30,-; Riesenfeldstr., so- erlaubt! T.12190213 € + Gge 50,- + NK/KT, ab 1.8, T www.wohnbau-gmbh.de fort, 0177/2487284 089/4603813 Berufstät. (w/28), su. 2-3 Zi., ca. Moosach U1/U3 Nh. Schloss2 2 2 U’haching, App., 33 m , S-Bhn. 4 park 2-Zi.-Whg. 63 m , Parkett, TG-Platz, Erwin-v.-Steinbach-Weg 50 m , WM bis 800 €, Prov.frei, in Neuhausen, Au, Nymphenburg, Min, 540.- WM, vollmöbl/Ablöse, EBK, zum 01.09., W-Blk, 695 € + zu verm., T. 0176/14271520 Zentrum, Glockenbach, BogenhauNK/ KT/ Prov. Forster Immobilien, Privat, T. 0151-40154925 TG-Dupl. unten, Innere Wiener sen, Haidhausen Tel. 0178/3121719 T. 32422332 Str. 16, 55 € T. 08641/3092 U’haching, schön möbl. App. 2 30 m , EBK, WM € 470,- + KT Musikübungsraum in Sendling Maxvorstadt: TG-Stellplatz, Du- Zwei Akad.-Fam. su. im Mü- Süden ein Haus m. 2 Whg’en. und nh. U6/U3 v. priv. 0171-2293109 1000.-, Tel. 01577/1732192 plex unten, Blütenstr., ab 1.8. zu Garten. 0151-57335043 2 3 Zi. 96 m , Allach, S-Bahn, nähe verm., 0171/5427923 Neukeferloh Mü-Ost, 2 Zi.- Whg. m. Blk, Bad/Du, 2.OG, 80 m2, Lami- MAN, Bergetstr., Maison.-Whg., 2 Garage halbdupl. unten; AngeFür Mitarbeiter renommierter Firmen, u. a. nat, abgeschl. Kellerr., Bus/S-Bh, 14 Bäder, EBK m. Fe., Blk. ins Grüne, rer 2-4, 55 €/Mo., T. 7459490 ADAC, MAN, LINDE ruhig, renov., sep. Eingang, 890 € km b. Zentrum, 790,- € + Gge 50,suchen wir Wohnungen und Häuser zur Miete + NK www.korrekta.de, Tel. 089- KFZ-TG-Stellplatz, geschl. bzw. + NK/KT, ab 1.8, T 089/4603813 • kostenloser Service für Vermieter • 5701015 Wir freuen uns auf Ihren Anruf! abschließbar, Heiterwangerstr. 48 Exklusive 2-Zi.-Whg. in Sendling – App. Vaterstetten-Weißenfeld an für 59,50 €/Monat inkl. MWSt, Tel. Immobilienbüro P. Schlamp PROVISIONSFREI, 63 m2, 11. OG mit Telefon 0 89 / 129 30 41 0179/6788276 Soz.-Mieter Imm. Tel. 64260187

Garagen

Alpenblick, Neubau 2004, Parkett, Lift, e 710,– + NK, ab 1. 9. 2010, Telefon 0228-3200. www.wohnbau-gmbh.de

www.immobilien-schlamp.de

Milbersthofen 3 ZW, ca. 67 m2, Hansa/Konrad-Peutinger-Str. Manager (NR) su ruh App. für 2 1. OG, renov., EBK, Kü m. Fe., Gge., Duplex, 35.- €, Tel. 85796025 Tage/Wo in Solln/Sendling bis 400,640 € + NK Korrekta Immob. Tel. TG Mü.Haar, dir. S-Bahn, frei, 60,- € ohne KT. Tel 0173/7068563 1 Zi App. Westpark, 32 m2, 2. OG, 089-5701015 www.korrekta.de €, Tel. 59991919 Lift, EBK, Dusche, Abst.R, Parkett, 1 WG-Zi. od. App., ab sofort f. U6 5Min., 420,- € + 25,- € HeizKost. Mü-West, U4/U5, Hans-Thonau- TG-Stellplatz, f. Auto/ Motorrad unsere neue Floristin gesucht, er-Str., kl. möbl. App.s ab € 250 + Pausch.Tel. 089/7606060 max. 350,- €; Florali die BlumenNK + KT + 1,19 NKM Prov. Immob. in Varnhagenstr. 5, Tel. 880366 werkstatt Tel. 0151/54641071 3 Zi., 100 m2, Traum-DT-Whg., T. 5701015 www.korrekta.de TG - Toplage München-Au, TauHaar, 2 Eingg., 2 Terr., 2 TG, he. Jg. Pärchen su. App. Wohnung benstr. 3, Dupl. ab 11.000,€; VIA Kü./Bad, Keller, Eichenparkett neu, Preisw. Übernachtung nä. Flug- GmbH & Co. KG, Tel. 089/7455200 ab sofort bis 500,- € WM, Anhafen Einzel/Mehrbettz. ab 80 EBK, prov.frei, 899,- € +NK, +TG, schluß: U3/U6, Tel. 0157/74370065 €/Wo, ab 240 €/Mon. 0816112211 od. 0172/8525987 Tel. 089/59991919 su. helles Sympathischer Beamter, 38 J., Giesing, Duplexparker, VB Krankenschwester Hadern U6/ EFH 5 Zi. ca.180 m€ App., ca. 40 m2, m. Schlafni., sep. sucht schöne 2-3 Zi. Whg. in Mün- 14500,- €; Tel. 0160/1101055 Wfl., gr. Garten, 2.090,- € + NK Kü., Blk, MVV, Max. WM 600 €, v. chen. Bartsch & Rozmarin Immob. Gar./Lager ab 29 € Tel. 64914236 110,- €, v. privat, Tel. 7141299, Tel. 089-21707179 Priv., ab 1.9. od. später, Tel. 7147912 TG-Haidhausen 0172-8444633 8342124 ab 19h U-Haching v. priv.: 2 Zi.-Whg. 49 Thalk., schö. 2 Zi.-EG-Gart.Whg. m 2 , EBK, Laminat, Logg., TG- www.Garagen-Muenchen.de Neues Zuhause von Privat f. Hausmeisterehepaar, (€ 250,-), Stellpl., S-Bhf., 560,- € + TG + NK + ges.! Sehr zuverl. Paar, 40 (Gartenbauing. - leit. Pos.) selbstst. Osca. 58 m2, Kü./Bad, Nh. Flaucher u. KT Tel. 08178-3359 teopath) su. 3-4 ZKB, 100-120 m2 U3, z. 1.10. od. früher, v. priv., € Garten- Whg, Haus m. Garten, ger770,- + 140,- NK, T. 08153/906714, Seriöse Mieter suchen über uns ne AB, Gge., ab 1. 10. spät. z. 1.02. www.immobilienscout24.de, 1– 4-Zi.-Whgen & Häuser Laden i. Ortsmitte v. Eching S1, 2011, Mü.SW (MVV), ID=56054836 Zuverlässig und kostenfrei für Anbieter 2 im Ladenzentrum, ca. 76 m , gr. Würmtal/Pasing/Laim/ Sendl./WestGroßzügige, helle, ruhige, 2-Zi.-Whg. in Schaufenster, € 850,- direkt v. ET, Seit 1989 in München park. Bis max. 1300 € WM. Tel. ISMANING, 63 m2, komplett modernisiert, 0172/6456113 LORENZ-WOHNEN.DE 129 30 01 0179/6345343

Pasing, Fritz-Berne-Str. 40, v. Bogenhausen 3 Zi.-Whg., Blk., Priv., 2-ZKB, Blk., 53 m2, 1. OG, TG, Garten, 79 m2 Wfl., EBK/Spülm., ab Okt., € 650,- + NK, Tel. sep. WC, 900,- € + BK, T. 72779397 089/54045396 seger.immobilien@gmx.de Lagermögl. f. Möbel/UmzugskarHarlaching, sonn. 3,5 Zi.-Whg., re- tons etc., Tel. 0173/9927309 Blk., Parkett, 2. OG, Aufzug, e 630,– + NK, nov., 110 m2, Wz. 43 m2, S-Blk., Dir. v. Verm., 1-Zi.-App. in Mil- ab sofort, PROVISIONSFREI, Telefon EBK, 1.095,- € + BK, T. 72779397, bertshofen, teilmöbl., ab 400.- + 02 28 - 32 00, www.wohnbau-gmbh.de seger.immobilien@gmx.de KT + NK, Tel. Mo + Do 10-15h, Lochham, S6, möbl. App., EBK, 3-Zi.-Whg. in Ramersdorf – Provisi- 3511055, 0172/9199026 onsfrei, 66 m2, komplett modernisiert, Unterhaching, schön geschn. u. Terr., 390.- + NK 75.-, T. 875598

Helle DT in Solln, 4 hohe Zi, 112 m2, PK, FbH, 1.495,- € + NK, prov. fr., Tel. 0175/2235727

0 EXPL. ÜBER 800.00

Mietgesuche

Mietang. gew.

Läden variabel, Moosacher Hilfe! Familie su. 3-4 Zi.-Whg/ Bhf. Erstbez. Nov. 40,-/m2 + KT, Haus in Garching, 0171/9980654 Prov. fr., www.nicholson-immobiSu. 2 Zi.-Whg. m. Blk./EBK b. 650 lien.de 2 Mü.-Laim, prov.-frei, Büro u. €, 50 - 60 m , T. 3544444

Mü.-Laim, ruhige, helle 4-Zi.Mans.-Whg. in 3-Fam.-Haus, Küche / Bad mit Fenster, Parkett, ca. 76 m2, renoviert, ab 1.10., 780 € + NK + 2 MM KT, Tel. 07148/163590

Geschäftsräume, Fürstenrieder Str. 5, München 175 qm und 172 qm - auch zusammenlegbar (347 qm), Miete netto 6,-/ pro qm, später Euro 8,25 pro qm, 2 Gehmin. zum Bhf. Laim, 10 TGSchwabing, Uni-Nh. sonn. möbl. Stellplätze, Tel. 089/546 55 115 2 Zi., 17 m , Park., Kochgel., in WG, 250 € + NK, Prov. 230 €, Immob. Praxisräume in München-Pasing, im Ärztehaus, Institutstr. Sobe GmbH, Tel. 089/1665144 14, bereits vorhanden: HNO - InGRÄFELFING - von privat, Nach- ternist - Frauenarzt - Zahnarzt - 1 mieter zum 15.8.2010 für schöne Min. vom Marienplatz, 2. OG, Aufindividuelle 3-Zimmer Wohnung zug, neu renoviert, 75 m2, (2 Ziman der Würm dringend gesucht, mer, Küche (Sozialraum), gr. Flur, 120 m2 - 890 € + NK / 2MM KT. T. Bad, WC), frei, inkl. 1 TG + Keller, keine Provision, € 1000,- + NK, Tel. 0173/5802893 7849094 2 x App. + sep. EBK: 1 x Westend (MM 430 € + NK ); 1 x Schwabing Bogenhausen Lager/Keller ab sofort + Terr. (MM 500 € + NK ), von Prica. 39 m2, Miete ¤ 160,- + NK + KT vat, ab sofort, Tel. 0171/6542840 Raiffeisenbank Mü.-Süd eG

Wunderschöne helle, ruhige 3Zi.Dachgeschoss-Whg. mit KaminFr. Schmitt · Tel. 089 / 75 906 - 817 ofen, Wo.Kü., Kü.-Zeile, Höhenk.w w w. i m m o g a n z e i n f a c h . d e Von Privat wunderschöne 2,5Siegertsbr., S-Bahn, 77,5 m2, 775,00 Zi.- DT-Whg. in U’menzing, 68 m2, € + Nebenk. 0172/9511968 EBK, 950,- € + NK + Gge., T. Nh. Hbf/Stachus, 120 m2 Büro 2 WC, Lift, 1200.-/NK, 6905577 0172/8521584 M-O möbl. Zi. 250 p. P., 6806716

Suche (weibl.) App. od. WG-Zi. (unmöbliert) in Sendl. u. Umgbg. zum nächstmögl. Termin. Tel. 0172/8664963 od. 089/38595447.

Pädagogin sucht ruh., hell. prov. Su. Hobbyraum Mü.-Nord, Mil- fr. 2 ZKB, ab 45 m2, EBK, Blk., WM bertshofen, Tel. 0172/8956630 bis 670 €, in Laim an U-Bahn T. 089/85631467 Wir vermieten Ihre Wohnung! Su. App. 2,3,4,5 Zi-Whg., Häuser, Paar su. 2-Zi.-Whg. im Mü.-WesHaupt Immob. 089/12282565 ten, bis WM 700 €, Tel. Solv. Mieterin, NR, su. ruh. 0176/37792779 od. 0176/27592702

Whg., EBK & Blk., in München, Zuverlässiges Paar (geschickter kein EG/HP, max. 700,- € warm, Handwerker u. Lehrerin/Beamtin) su. ab sofort Wohn(t)raum, vorTel. 0151/12224858 zugsweise in Laim bzw. Westen v. Su. dringend Lagerraum, tro- München, ruhig u. hell, 4 Zi.- Whg 2 cken, ca. 15 m , nähe Hohenzol- (evtl. WoKü.) o. Häuschen m. kl. lernplatz, Tel. 2717930 Garten bis 1300 € WM, T. Su. Zi., 250,- WM, T. 0176/23294408 0162/7484973 Für Vermieter kostenlos su. Zi., Frau mit Hund sucht ab sofort App’s, Whg’en f. seriöse Mieter. oder später, ruh. 2,5-3 Zi. bis 650 € Immob. Übelherr 089-28998100 kalt, Tel. 0152/24152567 Handw. su. gü. 3 Zi.-W., übern. 089/85638148 U-Bahn/S-Bahnverb. Hausmeist.arb., Tel. 0177-6782095 Nettes Akademikerpaar m. Hund su. 2 Zi.-Whg., Blk., EBK in Schwabing, Milbertsh., Freimann, Su. kl. Büroraum ca. 15 m2 in Oberföhr., Nä. A9, 01578/2454360 Forstenried, T. 089/74576884

Mietges. gew.

D E R I M M O B I L I E N M A R K T D E R M Ü N C H N E R W O C H E N A N Z E I G E R – W W W. W O C H E N A N Z E I G E R . D E


0 EXPL. ÜBER 800.00

Der Münchner Stellenmarkt markt MÜNCHENS AUFLAGENSTÄRKSTE WOCHENZEITUNG · TEL. 0 89/31 21 39-0 · STELLEN@WOCHENANZEIGER.DE

Verantwortlich für den Stellenmarkt:

Wir bringen Sie in Lohn und Brot

Susanne Amtmann, Tel. 0 89/312148-730, s.amtmann@wochenanzeiger.de Loretta Gruber, Tel. 0 89/312148-734, l.gruber@wochenanzeiger.de Volkmar Vatter, Tel. 0 89/312148-710, v.vatter@wochenanzeiger.de Telefonische Kleinanzeigenannahme 0 89/312139-0

Veröffentlichung von Stellenangeboten seit der ersten Stunde

Fachkraft für SPS HWK-Tages- und Abendlehrgang

München · SPS-Programmierer sind auf dem Arbeitsmarkt gesucht: Das Bildungszentrum München der Handwerkskammer für München und Oberbayern bietet in der Akademie für Technologien vom 20. September bis 15. November 2010 einen Tageslehrgang und vom 28. September bis 15. März 2011 einen Abendlehrgang zur staatlich anerkannten SPS-Fachkraft (HWK) an. Der Abendlehrgang ist besonders preiswert, da dieser über die EU gefördert wird. Der Tageslehrgang kann von der Agentur für Arbeit oder ARGE gefördert werden. Im Lehrgang bekommen die Teilnehmer einen

Überblick über die funktionellen Möglichkeiten der Siemens Simatic S7 SPS Familie und einen Einblick, wie diese mit Hilfe des STEP 7 Programmierpakets strukturiert, programmiert, dokumentiert, gewartet und in Betrieb genommen wird. Die neu erworbenen theoretischen Kenntnisse werden an Automatisierungsgeräten wie zum Beispiel Transferstraßen, praxisnah angewendet. Weitere Infos und Anmeldung bei Akademie für Technologien, Steffen Porschberger, Mühldorfstraße 4, 81671 München, Tel. 45 09 81 85, steffen. porschberger@hwk-muen chen.de , www.hwk-muen chen.de/muenchen.

München · Über drei Millionen Arbeitsuchende gibt es derzeit in Deutschland. Grundsätzlich ist die Situation auf dem Arbeitsmarkt nicht allzu bedenklich, je nachdem, wie man die Statistik liest. Aber so »paradiesische Zeiten« wie in der 50er- und 60-Jahren, als quasi Vollbeschäftigung herrschte, werden wohl so bald nicht wiederkommen. Die Situation war dennoch nicht einfach. Ein im Krieg zerstörtes Land musste wieder aufgebaut werden. 60 Millionen Menschen brauchten ein intaktes Gemeinwesen. So warb die Bundesregierung in anderen Ländern um Unterstützung. Zunächst wurden sie als »Gastarbeiter« bezeichnet – die Menschen, die dem Ruf der Deutschen gefolgt waren. Dabei waren sie viel mehr. Sie halfen einerseits das Land wieder aufzubauen, andererseits lebten sie sich ein, schlossen Freundschaften und machten das Land

Der Stellenmarkt in unseren Stadtteilausgaben war und ist gefragt – bei Arbeitgebern und bei Arbeitnehmern. Repro: Verlag zu ihrer zweiten Heimat. Die wachsende Wirtschaft schuf Arbeitsplätze und die mussten an den Mann gebracht werden. Eine der ersten Adressen waren die Verlage der heutigen Münchner Wochenanzeiger. Seit 60 Jahren helfen wir den Menschen, ei-

Mitarbeiter auch gerne Rentner für unseren Sicherheitsdienst ges. T. 089/62500664

Fachkraft für Solartechnik (HWK) - Ihr Schritt in die Zukunft Werden Sie Profi für Solarthermie und Fotovoltaik.

Doch auch für einfachere Tätigkeiten wurden händeringend Leute gesucht. Diese Vielfalt macht den Stellenmarkt der Münchner Wochenanzeiger für alle Leser interessant. In der Vergangenheit, in der Gegenwart, in der Zukunft.

Zum sofortigen Eintritt suchen wir für München

Bürokaufmann/-frau

Werde einer von uns… Friseure/Friseurmeister (m/w) für unsere Salons in MünchenSchwabing und -Pasing – bei überdurchschnittlicher Vergütung gesucht.

Bildungszentrum München

ne Arbeitsstelle zu finden, und den Unternehmen, geeignetes Personal zu engagieren. Dabei waren die Bedürfnisse früher nicht anders als heute, wie man in der Abbildung sieht. Konstrukteure, Buchhalter – kurz: Fachkräfte waren gefragt.

Abrechnung von Provisionen und Courtagen, Kontrolle Zahlungseingänge/-ausgänge. Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung. Erste Berufserfahrung. Affinität zur Versicherungs-/ Finanzbranche. Freude am Umgang mit Zahlen sowie sichere MS-Office-Kenntnisse. Peter Zabel freut sich auf Ihre Bewerbungen, gerne auch per Mail.

Fonds Finanz Maklerservice GmbH; Riesstraße 25, 80992 München Telefon 0 89 /15 8815-3 98 · bewerbung@fondsfinanz.de · www.fondsfinanz.de

C&M Company GmbH

Inhalt:

Solaranlagen planen, bauen, warten und verkaufen

Gebühr:

Sonderpreis 1.239,00 Euro zzgl. Prüfungsgebühr Förderung durch die Agentur für Arbeit oder ARGE möglich.

Termine:

Wählen Sie zwischen Tages- oder Abendkurs! Abendkurs: 15. September - 11. Dezember 2010 Mo./Mi. 18 - 21 Uhr, Sa. 9 - 16 Uhr Tageskurs: 18. Oktober 2010 - 18. Februar 2011 in 5 Lehrgangsblöcken zu je 5 Tagen

Information: Telefon 089 450981-85 Ÿ Telefax 089 450981-61 steffen.porschberger@hwk-muenchen.de www.hwk-muenchen.de/muenchen Mühldorfstraße 4 Ÿ 81671 München Wo?

Reinigungskraft in Garching Vertretung Reinigungskraft Bügesucht. 5 x Wo. à 2 Std. auf 400,- rogebäude, 02.08.-03.09., geHotel Freisinger Hof sucht ab Basis ab 18:30 Uhr, 0163/3740038 ringf./Teilzeit, ab 18 Uhr, Feldkirsof. Zimmermädchen! 089/952302 chen, Bewerbung unter: www. bei Fr. Resch, Oberföhringerstr. 191 Su. Haushaltshilfe in Garching m-plus-d.com Flexible Teilzeit und/oder Aushil- in 81925 München auf 400,- € Basis, 089/13010464 fen, Studenten zur Verstärkung unseres jungen Teams in einem Helfer für Hausmeisterei als Mi- Zimmermäd. f. Hotelreinigung Haushaltshilfe gesucht. Mo. vorm. 4 Std. Tel. 44118542 ges., Tel. 0179/2948913 papierverarbeitenden Betrieb in ni-Job. Tel. 089/38012407 Oberschleißheim u. Mü.Kieferngarten ges., 0160/90556626 Mobil: 0172/1454919 (Hr. Quilitsch) Büro: 040 / 20 00 656 (9 – 16 Uhr) E-Mail: info@cundm-company.de

Freundl. Friseurin f. Do+Fr., selbst. Arb., für Salon im Augustinum, T. 089/38586902

Fleisch/wurstverkäufer/in od. Verkaufsmetzger n. Eching ges., Su. freundl. u. zuverlässige Re- TZ od. 400 €, flexibel, 362310 zeptionskraft (ca. 30 h) für PhysioPizzaheimservice in Garching Regalauffüller/in 80997 Mo-Sa., therapiepraxis, die zu festgelegten sucht Fahrer, T. 0179/4263064 Zeiten vor- u. nachmittags arbei0911/9385881 Incoba ten kann. PhysiOlympia, HeleneMayer-Ring 9, 80809 München, T. Haushaltshilfe Die/Mit/Do regelm. je 2 Std. Vorm. in Fasanerie 089/3516010 Bellissima Sportstudio sucht gesucht, T. 0177/8184902 Mitarbeiter ab 15 Jahren, Mama-Pizza Lerchenau sucht Teflex. Zeiteinteilung, 15 ¤/Std. lefonistin u. Fahrer/in ab 25 JahT. 089/33 09 37 33, J. Schink ren, Tel. 0171/2325200 Die Malteser in Bogenhausen suchen ab sofort für ihre betreute Wohnanlage Mitarbeiter auf 400-¤-Basis:

Stellenangebote

ex. Alten-/Krankenpfleger Zum sofortigen Eintritt suchen wir für München erfahrenen, engagierten

Buchhalter (m/w). Debitoren-, Kreditoren- und Sachkontenbuchhaltung, Kontierung aller Geschäftsvorfälle, Reisekostenabrechnung. Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, mind. 3 Jahre Berufserfahrung in ähnlicher Funktion. Kenntnisse in Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie Anlagenbuchhaltung und SAP vorteilhaft. Peter Zabel freut sich auf Ihre Bewerbungen, gerne auch per Mail. Fonds Finanz Maklerservice GmbH; Riesstraße 25, 80992 München Telefon 0 89/15 88 15-3 98 · bewerbung@fondsfinanz.de · www.fondsfinanz.de

DER

STELLENMARKT

DER

für den Tagdienst und Mitarbeiter für die hauswirtschaftliche Versorgung. FS nicht nötig. Schriftl. Bewerbungen an: Malteser Hilfsdienst gGmbH zu Hd. Frau Rieger Therese-Danner-Platz 6 80636 München

MÜNCHNER

WOCHENANZEIGER

W W W. W O C H E N A N Z E I G E R . D E


Mittwoch, 21. Juli 2010

Der MĂźnchner Stellenmarkt 8JSTVDIFOBC4FQUFNCFSFJOFO

technische/n Mitarbeiter/in GSEJF4JFCTQBOOQSPEVLUJPO JOVOTFSFS/JFEFSMBTTVOHJO.ODIFO

Wir betreiben ein zentral und ruhig gelegenes Hotel mit 62 freundlichen Komfortzimmern in modernem Ambiente im traditionsreichen MĂźnchener Stadtteil Lehel. FĂźr dieses individuelle Haus suchen wir ab sofort oder nach Vereinbarung in Vollzeit:

Mitarbeiter/-in fĂźr Etagen u. Public Area Kontrolle (m/w)

*IS"VGHBCFOHFCJFUVNGBTTUEJF Â&#x2026; ,PNNJTTJPOJFSVOHWPO"VGUSjHFOVOE"VTMJFGFSVOH BOVOTFSF,VOEFO Â&#x2026; -BHFSVOE7FSTBOEBSCFJUFO 4JFIBCFOFJOFESVDLUFDIOJTDIF"VTCJMEVOHVOEPEFS'BDI FSGBISVOHJN4JFCESVDLCFSFJDITJOEUFDIOJTDIJOUFSFTTJFSUVOE IBOEXFSLMJDICFHBCU4JFTJOETFMCTUTUjOEJHFT"SCFJUFOJOFJOFN 5FBNHFXPIOUVOEIBCFO'SFVEFBOEFS#FEJFOVOHVOTFSFS,VOEFO (VUF%FVUTDILFOOUOJTTFJO8PSUVOE4DISJGUTJOEFSGPSEFSMJDI #JUUFTFOEFO4JF*ISF#FXFSCVOHTVOUFSMBHFOBO 1SzMM4FSWJDFT(NC) )FSS3BJOFS4DINJEU 3VQQSFDIUTUS]3DLHFCjVEF .ODIFO/FVIBVTFO 5FM 'BY XXXQSPFMMTFSWJDFTEF &.BJM SBJOFSTDINJEU!QSPFMMTFSWJDFTEF

Sie sind direkt dem Hotelmanager unterstellt, haben Erfahrung mit der Kontrolle und Abnahme der durch eine Fremdfirma gereinigten Hotelzimmer, sind zuständig fĂźr den Gesamteindruck des Hauses, fĂźllen die Minibar auf und helfen gelegentlich beim FrĂźhstĂźck mit. Den Auszubildenden sind Sie ein Vorbild und motivieren und fĂźhren diese fachkompetent. Sie sorgen dafĂźr, dass sich unsere Gäste bei uns wohlfĂźhlen. Ihre Bewerbung senden Sie bitte an: Parkhotel im Lehel GmbH z.Hdn. Personalmanagement UnsĂśldstraĂ&#x;e 10 â&#x20AC;˘ 80538 MĂźnchen E-Mail: bewerbung@pb-services.eu Internet: www.golden-leaf-hotel.de

(Vollzeit)

Ihre Bewerbung senden Sie bitte an Dr. Christian Devens (auch online erwĂźnscht)

Dr. Christian Devens Facharzt fßr Orthopädie

Leopoldstr. 25, 5. Stock, 80802 MĂźnchen Tel. 089-2 0000 9433, www.devens.de E-Mail: info@devens.de

Die Metzgerei Boneberger, ein mittelständischer Betrieb, welcher ein hohes Ansehen in Sachen Qualität und Frische genieĂ&#x;t, sucht fĂźr die Filiale in der Tegernseer LandstraĂ&#x;e

Fachverkäufer / in Die Liebe zum Produkt und zum Beruf setzen wir bei unseren Mitarbeitern in besonderem MaĂ&#x;e voraus. Wenn Sie am Erfolg eines Qualitäts-Handwerkbetriebes mitarbeiten und die Vorteile eines Familienbetriebes nutzen mĂśchten, senden Sie uns Ihre Bewerbung. Gerne stehen wir Ihnen fĂźr weitere Informationen unter der Telefon-Nr. 08861/2368-14 zur VerfĂźgung.

Textilreinigung sucht erfahrene Mitarbeiter fĂźr BĂźgelei und Verkauf, 0160/96708866 Zuverl. Kollegin fĂźr niveauvolles Massagestudio gesucht (kein Sex), Tel. 0173/8747700

Wir stellen ein:

Reinigungskräfte und Vorarbeiter w/m Arbeitsort: HollerithstraĂ&#x;e in MĂźnchen. Arbeitszeiten: Mo. â&#x20AC;&#x201C; Fr. 18 â&#x20AC;&#x201C; 20 Uhr. Kontaktaufnahme: Frau J. Becker, Telefon 01 70/ 3 35 68 35. Clean Service Power GmbH

Pflegekraft mit mind. 1-jähriger Ausbildung, in Teilzeit oder zur geringfĂźgigen Beschäftigung bis zu 400,â&#x20AC;&#x201C; ¤/Monat mit Berufserfahrung und FĂźhrerschein gesucht von:

Pflegedienst Schinner

In unserer Niederlassung in MĂźnchen-Pasing bieten wir neben der Autowäsche viele weitere Serviceleistungen rund ums Auto. Ab sofort suchen wir eine/n qualiďŹ zierte/n

Mechatroniker/in oder Betriebselektriker/in fĂźr unsere moderne Autowaschanlage

Ihre Aufgabe: â&#x20AC;˘ Wartung und Instandsetzung aller mechanischen, elektrischen und elektronischen Einrichtungen

Ihr ProďŹ l: â&#x20AC;˘ Solide Kenntnisse in der Elektrotechnik und Mechanik â&#x20AC;˘ Freude am Umgang und Kontakt mit Kunden sowie SpaĂ&#x; an Autos â&#x20AC;˘ Servicebereitschaft und Einsatzwille auch fĂźr die Arbeit am Samstag Unser Angebot: â&#x20AC;˘ ein krisenfester Arbeitsplatz in einer zukunftsorientierten Branche â&#x20AC;˘ ein hervorragendes Betriebsklima und ein gutes Gehalt

Sportbegeisterte f. 500.- bis 1000.- â&#x201A;Ź Zusatzeinkommen gesucht. Wir sind Partner zahlr. Nationalmannschaften. Arbeiten Sie mit uns im Team. PC u. Internet erforderlich. Tel. 089/38591045 FrĂźhstĂźckskraft fĂźr 3* Hotel Mercure MĂź. Altstadt. Ab sofort. Dt.-spr. Mitarbeiter/in Lager in 10,- â&#x201A;Ź/Std. + Zuschläge. FlieĂ&#x;end Vollzeit, junges Team. Zonzoo Deutsch, Englischkenntnisse, SerGmbH, Bewerbung an: operati- viceerfahrung, gepflegtes Auftreons@zonzoo.de ten. Arbeit ab 5:30 Uhr. Bewerbung an Fr. v. Beckerath, Tel. Bis 4000,- â&#x201A;Ź von zu Hause aus. 089/23259135. Lvb@hps-muenImmobilienbĂźro bietet Onlinetä- chen.de tigkeit auf selbständiger Basis. Bew 09921/971239, Herr Maier Ca. 17,-/Std. fĂźr leichte Analysenaufnahme im BĂźro, (18 bis 40 J.), Paketzustellfahrer fĂźr den Raum ca. 10-12 Std./Wo. Tel. MĂźnchen gesucht. Mit FĂźhrer- 089/55029429 schein Klasse C1 bis 3,5t oder hĂśher. Mobil 0176/21057393 IMMOBILIEN-Vertrieb sucht MA! Top-Verdienst + kostenfreie GroĂ&#x;handelsunternehmen Einarbeitung Tel. 089/99993841 sucht fĂźr die Geschäftsstelle in MĂźnchen Mitarbeiter m/w 40 Std./ Wo., Vollzeit, Festanstellung. Es werden keine Vorkenntnisse erwartet, da wir Sie ďŹ rmenintern einarbeiten. Bewerben Sie sich unter: â&#x2DC;&#x17D; 0 89 / 44 45 09 30

Junge, erfahrene, teamfähige Arzthelferin u. AZUBI fßr orthopäd. Praxis in Giesing ges. T. 7141697, 0172/6064519 Akademie fßr Gestaltung

Professionalisieren Sie sich in Gestaltung und Produktentwicklung.

Technischer Fuchs gesucht.

Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf senden Sie bitte an:

Su. f. Freizeituntern. mit meiner kĂśrperbeh. Tochter (13) lebenslusZweitexistenz auf selbständiger tige junge Frau Zuschr. a.d. Verlag Basis im kfm. Bereich. Tel. Moosacher Str. 56 80809 MĂź. ZSM Wir suchen im GroĂ&#x;raum M 10304 0176/50026182, http://erfolgreichmotivierte Fahrer/Fahrzeugpfleger (m/w) (Teil- u. Vollzeit, im-team.npage.de Arzthelferin, Erfahr. gegerne Studenten o. Rentner) fĂźr wĂźnscht, f. Allg.-Arzt gesu.,gute Qualitätsorientierte, patienten- Bezahlg., Zuschr. m. Nr. 101472 an: Reinigung u. Zustellung. Sie haben freundliche Zahnarztpraxis im Her- Sendlinger Anzeiger, Postfach FĂźhrerschein Klasse 3 o. B, Fahrpraxis u. sprechen Deutsch. FPS zen von Schwabing sucht zum 701640, 81316 MĂź. GmbH, Eching, info@flotten-perSeptember 2010 eine Auszubildensonal-service. de de zur zahnmedizinischen Fachan- Welche gelernte Wurstverkäugestellten. Schriftliche Bewerbun- ferin hat Lust, von Do. bis Sa., Su. Hausmeisterpaar (250,- â&#x201A;Ź) gen bitte an Zahnarztpraxis mtl. bis zu 1.500,- â&#x201A;Ź netto zu in Verbind. m. schĂś. 2 Zi.-EG-Gart.Dr.Klaus Simon Nordendstr.64 verdienen? Tel. 0171/7074611 Whg. i. Thalki., ca.58 m2, KĂź./Bad, 80801 MĂźnchen, www.zahnarztNh. Flaucher + U3, z.1.10. o. frĂźh., CC-Agent warten Sie auch auf Ihr 770 â&#x201A;Ź + 140 â&#x201A;Ź NK, 08153/ 906714, schwabing.com Geld? Wir garantieren fĂźr pĂźnktl. www.immobilienscout24.de, Haus/ Putzhilfe. absolut zuver- monatl. Auszahlung u. das schon ID=56054836, v. privat lässige deutschspr. Frau mittl. Al- seit 16 Jahren. Sie finden bei uns flex. Arbeitszeiten, fixen Stunden- Patente, eigenverantwortlich arters nach Schwabing-West gesucht lohn, plus Bonus und ein mensch- beitende Haushaltshilfe ab SepTel. 089/2716118 abds. liches Arbeitsklima (400.- â&#x201A;Ź Job od. tember gesucht, Mo, Mi und Fr ca. Freiberuflich mĂśglich und gerne drei Stunden nach MĂźnchen-Oberauch Ăźber 50 Jahre). Interessiert? menzing (Putzen, BĂźgeln und geMelden Sie sich bitte unter Fa. CC- legentliches Kochen) auf MinijobTeam: Tel. 089/2000 44 66 Basis Tel. 08144/ 989090 abends

Weiterbildung zum/zur Gestalter/in im Handwerk

0 EXPL. Ă&#x153;BER 800.00

â&#x20AC;˘ Anwendung und Umsetzung unserer hohen Qualitätsstandards â&#x20AC;˘ Verantwortung fĂźr die reibungslose Funktion unserer Maschinen

Tel. 10 11 93 68

eine/n Arzthelfer/in

Junge Fam. Haidhausen, sucht erfahr. zuverl. HH-Hilfe/Zugehfrau, kompl. HH-Fßhrung, Besorg., Wäsche. ab sofort 3-4x/Woche, keine Studenten, deutschspr. Tel. 089/122281065

mit eigenem Pkw und guten Deutschkenntnissen in Wort und Schrift gesucht. Smileyâ&#x20AC;&#x2122;s Berg am Laim Tel. 01 76 / 24 95 88 66 Herr Forly

Romanstr. 70 a, 80639 MĂźnchen

Neue moderne Orthopädische Praxis in Mßnchen-Schwabing sucht zum nächstmÜglichen Zeitpunkt:

Etap Hotel in MĂź-Messe in Dornach su. ab sof. erf. Hotelfachfrau fĂźr Rezeption und FrĂźhstĂźcksdienst mit Engl. & PC-Kenntn., Arb.-Zeit ca. von 6-12 Uhr, T. 089/435493420

Pizzafahrer/in

87

Su. liebev. Kollegin f. TantraErotik-Massagen (k. Sex) bis 45 J., gerne auch Anfängerin, Tel. 0172/8615567, 089/41118147 Arzthelferin f. nette Orthop. Praxis in MĂź. GroĂ&#x;had. ges., Tel. 089/702033, 01515/5371320

Transportunternehmen sucht ab sofort auf 400 â&#x201A;Ź Basis, Fahrer ab 7,5 T, mit Anhängererfahr., gerne a. Rentner, T. 0176/23568234 ab 18 h Pflegedienst su. ab sofort m/w Arzt-, Pflege- und/oder Hauswirtschaftskraft, FS erforderlich! Tel. 089/83928140 www. medicus-pflegedienst.de Junge tatkräfige Zugehfrau fĂźr 3 x wĂśchentlich nach Nymphenburg per sofort gesucht. Dauerstellung. Tel.: 089 / 156 295 Gutes Geld fĂźr ImmobilienTipps, Info: www.einfachzugeld. de Nr. 1 Erotikfilm Damen, alle GrĂśĂ&#x;en, Top-Geld, T. 0171/2077018

WE

Mr. Wash Auto-Service AG Herr Joachim Cloppenburg Landsberger StraĂ&#x;e 420 + 426 81241 MĂźnchen

Zugehfrau fßr Einfamilienhaus in Solln gesucht. Arbeitszeiten und Tage sind flexibel. T. 0172/8111100 Wir su. Taxifahrer in Festanstellung, Tag + Nacht, Terminabsprache notwendig, 089/2016900 Verlag bietet Heimverdienst! Gratisinfo anf.: T. 089/38869889 AXA Repräsentanz in Mßnchen sucht engagierte, selbstständige und verantwortungsbewusste

Mitarbeiter (m/w) fĂźr unser Telefonteam. Gerne auch Urlaubsvertretung, Ferienjobber oder Studenten. Tel. 089 / 93 94 88 30

Als fĂźhrender Technischer Dienstleister suchen wir in Garching-HochbrĂźck

Reinigungskräfte m/w, auf Aushilfsbasis. Einsatzzeiten: Mo - Fr 18:30 - 20 Uhr, Telefonische Bewerbung bitte bei Fr. GÜttinger, Tel. 0171- 446 55 32. S.I.S. GmbH Mßnchner Str. 144, 85757 Karlsfeld

info@sis-gruppe.de,www.sis-gruppe.de

2 STYLE FRISEUR-MEISTER FRISEUR-FACHKRĂ&#x201E;FTE FRISEUR-AZUBIS GESUCHT FĂ&#x153;R UNSEREN SALON IN MĂ&#x153;NCHEN! JETZT SOFORT BEWERBEN! Mobil Hr. Krahnert: 0179 2008026 Tel. Verwaltung: 07131 79780-0

www.cutting-crew-der-friseur.de

Wochenendkurs ab 10.9.2010 FĂśrderung durch ESF-Mittel mĂśglich MĂźhldorfstraĂ&#x;e 4 81671 MĂźnchen Telefon 089 450981-63 margot.otto@hwk-muenchen.de www.hwk-muenchen.de/akademien

DER

STELLENMARKT

DER

MĂ&#x153;NCHNER

WOCHENANZEIGER

â&#x20AC;&#x201C;

W W W. W O C H E N A N Z E I G E R . D E


Mittwoch, 21. Juli 2010 0 EXPL. Ă&#x153;BER 800.00

88

Der MĂźnchner Stellenmarkt Wir suchen ab sofort fĂźr ein groĂ&#x;es Kaufhaus in MĂźnchen

Kassierer/innen und Verkäufer/innen in Voll- und Teilzeit, GfB DEVRIRUWĂ H[LEHOHLQVHW]EDU %HZHUEXQJHQXQWHU7HORGHULQIR#LQWLPHSRVGH 0RELV)UYRQELV8KU ,Q7LPH326*PE+Â&#x2021;2IIHQEDFKDG4XHLFK

IHK-geprĂźfte Werkschutzfachkräfte (m/w) oder gleichwertig in MĂźnchen in Vollzeit und als Aushilfen von fĂźhrendem Sicherheits-Unternehmen gesucht SIBA Bewachungsdienst Werkschutz GmbH Ottostr. 136 85521 Ottobrunn Herr Rost, Tel. 0171-3 79 20 42 Herr Fischer, Tel. 0173 - 3 91 35 36 bewerbung@siba-muenchen.de AUSHILFSKRĂ&#x201E;FTE GESUCHT

Bundesweit expandierendes Gebäudereinigungsunternehmen sucht fĂźr die nachfolgenden Standorte erfahrene, deutschsprachige, zuverlässige, engagierte und freundliche Mitarbeiter in folgenden Einsatzbereichen: 1 Night-Cleaner samstags 00.00 bis 7.00 Uhr auf 400-Euro-Basis 1 Night-Cleaner sonntags 00.00 bis 7.00 Uhr auf 400-Euro-Basis SpĂźlkräfte fĂźr Schichtsystem 06.30 bis 15.00 Uhr und 15.30 bis 23.30 Uhr (fĂźr gehobene Gastronomie â&#x20AC;&#x201C; Stadtmitte) 1 Tagesfrau (BĂźroreinigung Nähe Petuelring) 5 Std. täglich, Mo. â&#x20AC;&#x201C; Do. 1 Tagesfrau (BĂźroreinigung Odeonsplatz) 17.00 bis 22.00 Uhr, Mo. â&#x20AC;&#x201C; Fr. Mo.â&#x20AC;&#x201C; Fr. auf 400-Euro-Basis 7.00 bis 9.00 Uhr, 16.00 bis 18.00 Uhr und 18.00 bis 20.00 Uhr Bitte wenden Sie sich zur Vereinbarung eines Vorstellungstermins an die

GRG Services MĂźnchen GmbH SchellingstraĂ&#x;e 100, 80798 MĂźnchen, Hr. Hilke Telefon 01 62/2 04 50 12 Das Jugendwohnheim Salesianum der Salesianer Don Boscos in MĂźnchen sucht ab sofort eine

KĂźchenhilfe (20 Std.) werktags 4.30 Uhr â&#x20AC;&#x201C; 8.30 Uhr Fachliche Anforderungen: â&#x20AC;&#x201C; Hauptsächlichs ämtliche Vorbereitungsarbeiten fĂźr FrĂźhstĂźck â&#x20AC;&#x201C; Reinigung des KĂźchenbereichs Wir wĂźnschen: â&#x20AC;&#x201C; Selbstständigkeit â&#x20AC;&#x201C; PĂźnktlichkeit â&#x20AC;&#x201C; Lesen und schreiben einfacher Texte Wir bieten eine VergĂźtung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbands (AVR), sowie die Einarbeitung in eine verantwortungsvolle Aufgabe. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis 30. 7. 2010 an: Salesianum z. Hd. P. Stefan StĂśhr SDB St.-Wolfgangs-Platz 11 81669 MĂźnchen

Arzthelferin in gyn. Praxis am Goetheplatz in TZ o. 400,- â&#x201A;Ź gesucht, Tel. 534600 Werden Sie VAPIANIST. FĂźr unsere drei Vapianoâ&#x20AC;&#x2122;s in MĂźnchen, sowie fĂźr unsere NeuerĂśffnung in Pasing suchen wir Vapianistiâ&#x20AC;&#x2122;s in der ShowkĂźche, Bar, Service, Kasse, KĂźche, SpĂźle. Ihre schriftiche Bewerbung senden Sie bitte per e- Mail an: bewerbung@muenchen. vapiano.de, www.vapiano. de Suchen detailverliebten Maurer, info@HausvonBeck.de 4.000 â&#x201A;Ź mon. von zu Hause aus mĂśglich. SeriĂśse Onlinetätigkeit fĂźr Immobilienfirma, Fixkosten 89 â&#x201A;Ź, Interessenten werden gestellt. Tel: 0621-12819020 Bonvita Gruppenleiterin-Beruf und Karrierechancen! Infos unter: www.ichwerdegruppenleiter. eu oder senden Sie eine E-Mail an: s.eisele@bonvita.eu Su. tĂźchtige Zugehfrau 1 x montl. 15 â&#x201A;Ź/ Std., T. 089/36008592 17-20 h

GASTEIG Kult & Speise gratuliert zum 60-jährigen Jubiläum!

Am 1. 9. 2010 erĂśffnen wir die neue Cafeteria im Gasteig mit einem neuen Konzept. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir: Bar- und Thekenkräfte KĂźchenmitarbeiter im Bereich Produktion als Aushilfe, Teil- und Vollzeit. Wir suchen Hausfrauen, Rentner, SchĂźler und Studenten, die SpaĂ&#x; an der Gastronomie haben oder die es lernen wollen. Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit, Offenheit fĂźr Neues setzen wir ebenso voraus wie guten Umgang mit Gästen und Kollegen. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich unter: cafeteria@kultundspeise.de und besuchen Sie unseren Informationstag am 7. 8. 2010, um 16.00 Uhr, im Restaurant gast, Rosenheimer StraĂ&#x;e 5

DER

STELLENMARKT

DER

fĂźr unsere Filiale in UnterfĂśhring (bis EUR 400,- mtl. netto). Bei Interesse bewerben Sie sich bitte ab sofort direkt in unserer Filiale bei unserer Teamleitung Frau Beierle. Takko Fashion Feringastr. 16 â&#x20AC;&#x201C; 85774 UnterfĂśhring

Lagerkräfte w/m Produktionskräfte w/m Gottwald GmbH Telefon 0 89/59 62 06 info@gottwald-muenchen.de

McDonaldâ&#x20AC;&#x2122;s Brunnthal su. Mitarbeiter/innen in VZ/ TZ/ GV. Bewerbungen direkt im Restaurant unter Tel. 089-60807870. PKW von Vorteil. Gärtner/Meister/in gesucht fĂźr Gartenpflege u. Gala-Bau., mit FS Kl. 3, Fa. Kliche, StraĂ&#x;lach, Tel. 0172/8226820 Jg. Arzthelfer/in f. hausärztl./ internist. Praxis in Nymphenb./Neuh. zur Verstärkung auf 400Euro-Basis ges., T. 0163/3092222

Wir, eine WohnungseigentĂźmergemeinschaft, suchen ein motiviertes, versiertes und freundliches

Allrounder-Hausmeisterpaar in Teilzeit fĂźr ein Mehrfamilienhaus (15 Wohneinheiten) mit Garten in MĂźnchen-Haidhausen. Sie sollten Ăźber entsprechende, nachweisbare Berufserfahrung verfĂźgen sowie handwerklich geschickt sein. Einsatzfreude, selbstständiges Arbeiten, Zuverlässigkeit, Hilfsbereitschaft und Organisationsfähigkeit werden erwartet. Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen Wartungsarbeiten im Hause sowie Ăźbliche Arbeiten im Rahmen der Hausmeistertätigkeit, wie z.B. Winterdienst, Gartenarbeit, Gebäudereinigung, kleine Reparaturen und Instandhaltung. Eine 2-Zimmer-Werkdienstwohnung im Hause ist vorhanden. Die Konditionen kĂśnnen mit uns besprochen werden. Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung per Post oder per E-Mail. IVB GrundstĂźcks KG ¡ z.Hd. Herrn Lechner WidenmayerstraĂ&#x;e 47 ¡ 80538 MĂźnchen E-Mail: info@ivb-hausverwaltung.de

Psychoanalytischer Kindergarten, staatlich anerkannter Integrationskindergarten, sucht zum 1. September 2010 liebevolle Erzieher/in oder KinderpďŹ&#x201A;eger/in ca. 20 Std. pro Woche. Wir bieten unter anderem Supervision und Intensive Elternarbeit. Bewerbungen an Kindergarten ÂťPurzelbaumÂŤ FlurstraĂ&#x;e 34 â&#x20AC;˘ 81675 MĂźnchen-Haidhausen z.Hd. Frau Fiedeler

Ab sofort: Vertriebsprofis (m/w) fĂźr die Gastro auf freier Basis ge- Su. kinder- und tierliebe Haussucht. Infos unter Tel. haltshilfe montags 9-15 Uhr, Freimann. T. 3234834 ACHTUNG BERUFSTĂ&#x201E;TIGE! Ne- 0176/11121214 benberuflich ca. 1.200 â&#x201A;Ź / Monat (Fleisch/ bei freier Zeiteinteilung! Ohne Treppenhausreinigung als Mini- Verkäufer/innen Wurst), Kassierer/innen, in TZ / VZ, job Tel. 089/38012407 Vorkenntnisse, T. 089/64296248 gerne auch ungelerne Kräfte, soSpĂźl- & Reinigungskräfte m/w Junger Mann gesucht fĂźr Fit- wie Verkausmetzger/innen zur Abim MĂź. Norden & Garching als Ur- nessgeräteaufbau u. Auslieferung, teilungsltg., T. 0176/24438645 laubsvertretung gesu.! Verdienst Vollzeit od. 400,- â&#x201A;Ź. ADK-Fitness, Su. Friseurmeister/in nach bis 400 â&#x201A;Ź. Gerne auch Rentner, Tel. 26022888 Laim, Tel. 089/566551 o. SchĂźler (ab 16 J.) & Studenten. Fa. E. Kieffer GmbH, Dessauerstr. 13 Schulbegleitung gesucht Ab 0176/20355669 September suchen wir Pädago(U3/U1-OEZ), Tel. 089/3516083 gen/in, Erzieher o. Ă&#x201E;. in fĂźhrende Suchen Schreiner fĂźr AltbauMcDonaldâ&#x20AC;&#x2122;s Unterhaching su. Montessori Grundschule in GroĂ&#x;- ten, info@HausvonBeck.de Mitarbeiter/innen in VZTZ/GV. Be- hadern. Gehalt fĂźr diese Teilzeitwerbungen direkt im Restaurant beschäftigung nach Qualifikation Einmalig! b. 15 â&#x201A;Ź/Std. Kugelunter Tel. 089-61203763. PKW von und Vereinbarung. Bewerbung schreibermont. u.a. Verdienst ideper E-Mail schulbegleitung@ en T. 01805/18451826 (14 c/Min. a. Vorteil. d. Deu. Fest., Mobil ggf. mehr) s141962639. online.de Wir suchen Friseurmeister/in u. Friseur/in in VZ od. TZ mĂśgl., gute Bezahl., T. 0151/25366637 w. Aktmod. ges. Tel 31230290

Originelle Brillenetuis

00 EXPL. Ă&#x153;BER 800.0

MĂ&#x153;NCHNER

Dominastudio vermietet eingericht. Räumlichkeiten, bizarr interess. Frauen auf selbständiger Basis, Tel. 0172/8491642 Suche ab sofort 5 Vollzeitkräfte fĂźr Casino, auch ohne Erfahrung Tel. 0163/5040990 AUSHILFSKRĂ&#x201E;FTE GESUCHT fĂźr unsere Filiale in MĂźnchen (bis EUR 400,- mtl. netto). Bei Interesse bewerben Sie sich bitte ab sofort direkt in unserer Filiale bei unserer Teamleitung Frau Mocsai. Takko Fashion Rosenheimer Str. 30-32 â&#x20AC;&#x201C; 81669 MĂźnchen

In den Ferien Geld verdienen

â&#x2013;

MĂźnchen ¡ Hochwertige handgefertigte Brillen gibt es beim Optiker â&#x20AC;&#x201C; nun entwickelten Studierende der Akademie fĂźr Gestaltung der Handwerkskammer fĂźr MĂźnchen und Oberbayern auch die passende Verpackung dazu. Sie bearbeiteten im Rahmen des Unterrichts zum ÂťGestalter im HandwerkÂŤ das Thema Brillenetui. Ă&#x153;ber 20 witzige und ungewĂśhnliche Etuis, waren auf der Fachmesse Opti im Januar 2010 auf einer Sonderschau zu sehen. Das Projekt: ÂťVerpackung fĂźr eine BrilleÂŤ zeigte spannende EntwĂźrfe fĂźr drei verschiedene Zielgruppen. Weitere Infos Ăźber die StudienmĂśglichkeiten zum ÂťGestalter im HandwerkÂŤ gibt es bei der Akademie fĂźr Gestaltung, MĂźhldorfstraĂ&#x;e 4, 81671 MĂźnchen, Tel. 45 09 81-63, akademie. gestaltung@hwk-muen chen.de oder im Internet unter www.hwk-muen chen.de/muenchen.de.

Engagierte Taxifahrer/innen ges., Ausbildung durch eigene Taxischule, sehr hoher Verdienst d. Isarfunk-Taxizentrale T. 54379579

Fßr die Ferienzeit suchen wir zuverlässige

Hausfrauen / Rentner Studenten / SchĂźler (ab 14) als Vertretung fĂźr unsere Stammverteiler fĂźr

Zeitungs- oder Prospektverteilung am Mittwoch oder Samstag. Wenn Sie sich gerne etwas dazu verdienen mĂśchten, senden Sie uns bitte den unteren Abschnitt ausgefĂźllt zu oder rufen Sie uns einfach an.

â&#x153;&#x201A;

Name, Vorname ________________________________________

StraĂ&#x;e ________________________________________________

Wohnort _______________________________________________

Telefon ________________________________________________

Geburtsdatum __________________________________________

WOCHENANZEIGER

Zeitung + Prospekt Verteilservice GmbH Moosacher StraĂ&#x;e 56, 80809 MĂźnchen Telefon (0 89) 411148 1116 Telefax (0 89) 411148 11 80

â&#x20AC;&#x201C;

W W W. W O C H E N A N Z E I G E R . D E


Mittwoch, 21. Juli 2010

Der Münchner Stellenmarkt Bundesweit expandierendes Gebäudereinigungsunternehmen sucht für die nachfolgenden Standorte erfahrene, deutschspr., zuverlässige, engagierte und freundliche Mitarbeiter in folgenden Einsatzbereichen:

Spülkräfte für Schichtsystem 06.30 bis 20.30 Uhr (für gehobene Gastronomie – Stadtmitte)

Unser Fahrerteam sucht zur Verstärkung:

10 Kraftfahrer (m/w) für den Nahverkehr 10 Kraftfahrer (m/w) für Nachtlinien

Mitarbeiter auf 400-Euro-Basis 06.30 bis 08.15 Uhr Mo. bis Sa. Bitte wenden Sie sich zur Vereinbarung eines Vorstellungstermins an die

Voraussetzungen:

• Führerscheinklasse CE • ADR-Schein erwünscht

Fahrzeug: Hängerzug Einsatzort: Raum München

GRG Services München GmbH

Schellingstraße 100, 80798 München, Frau Senol unter Telefon 01 62/2 04 50 62

Modelagentur sucht Werbetypen u. Kids für den Raum Bayern für Fashion-, Werbe- u. Filmprojekte, 0043/732349342, www.starlight.at Arzthelferin für Kinderkardiologen-Praxis in Gauting für 2 Nachmittage gesucht. Ab sofort. 400 €Basis oder angestellt. Gerne auch Kinderkrankenschwester im Nebenjob. Interessenten bitte 0175/7424362 anrufen.

Koch w/m Küchenhilfe w/m

Servicekräfte (VZ, TZ, Mini) für Fast-Food-Systemgastronomie ges., AZ flex. von Mo-So, Bewerbungen an: info@quebap.com od. QUE’BAP AG, Ungererstr. 110, 80805 München

Gottwald GmbH

Zimmermädchen / Roomboy mit Erfahrung für 4 Sterne Hotel in Neuperlach in TZ (6 Std./ Tag) und auf 400,- € Basis gesucht. Tel. Wir suchen eine/n versierte Büro- Firma Zingsheim 0179/1390257 fachkaft und eine/n Steuerfachangestellte/n in VZ, Tel. Pizzeria sucht Pizzabäcker und Fahrer Tel. 0179/7807132 0173/4042479 Telefon 0 89 / 59 62 06 info@gottwald-muenchen.de

Buchhaltungs-Exp. in HausverReinigungskraft gesucht! Ob- waltung ges. (Betriebskostenabr. jekt: am Flughafen MUC, Arbeits- etc.) info@global-immobilien.de o. zeit: 3x/Woche Nachts (Mi-Fr.), klei- T. 2121380 ne Festanstell., T. 31770967 Kurzzeitausbildung, Kosmetik, Reinigungskraft gesucht! am Fußpflege uvm. T. 08402/939831 Flugh. MUC, Bürorein., 2x/Woche Lassen Sie Ihr Auto Geld vernachmitt., 400 €-Basis, 31770967 dienen! Wie? Durch Werbefolien Zimmermädchen/Roomboy mit auf Ihrem PKW. Monatl. bis 450,Erfahrung für 4 Sterne-Hotel in € dazu verdienen ohne SteuerkarMünchen in TZ (6 Std./Tag) und te als Nebenverdienst. Werbeauf 400 €-Basis gesucht, Tel. Fa. agentur Berst, Tel. 05874/98642815 Zingsheim 0179/1390257 Aushilfen für mehrere Back-

Erfolgreiches Maklerunternehmen sucht

engagierte, sympathische Mitarbeiter (m/w), gerne auch branchenfremd. Wir bieten interessante berufliche Perspektiven bei flexibler Zeiteinteilung, HB/NB. Fr. Civelek, Tel. 089 / 74 14 50 54

Personalcasting im Bereich Promotion und Hostess für PremiumEvents. Bewerbung an info@agentur-neongelb.de

Entrümple günstig 72 62 59 52 Biete Haush.hilfe T. 0176/75258972 Entsorge Gartenabfälle, Äste Bilanzbuchhalterin bucht Ihre u.s.w. sofort + günstig 37499531 lfd. Geschäftsvorfälle auf selbst. SPERRMÜLLENTSORGUNGEN Basis, auch vor Ort, Tel. aller Art - auch kleine Mengen. 0162/8650631 sofort & günstig Fa. 57 95 74 36 Finanz- u. Sachanlagenbuchhalterin, m. langjähr. Erfahrung, in DATEV 5.51Rw4 su. neuen Tätigkeitsbereich auf 400 € Basis Rentner su. Arbeit auf 400-€-Ba- oder nach Vereinbarung. Buchen laufender Geschäftsvorfälle, Aufsis, Tel. 0173/2758451 arbeitung von Rückständen, BeMünchnerin su. Putzst. 4-5 Std., legsortierung u. Mahnwesen, Tel. Tel. 0179/7544103 089/89711897

Wir suchen für unseren Kunden in Freising/Attaching

15 Regalauffüller (m/w) in Vollzeit / 400-Euro-Basis befristet bis Mitte Oktober 2010 Schichtbereitschaft (inkl. Sa./So.) Stundenlohn € 7,60 zzgl. Zuschläge Bitte bewerben Sie sich unter: SOCCO GROUP GmbH Niederlassung München Otto-Wagner-Straße 30 82110 Germering Tel. 0 89 / 2 55 44 81-0 muenchen@socco.de

Priv. Kinderkirppe sucht staatl. anerkannte Kinderpflegerin in VZ. Tel. 0160-97568371

Gärtner+Tischler bieten Haus Studentin sucht Putz/Bügelstelo. Babysitting, T. und Gartenpflege T. 01704751177 le, 0176/77166201 Liebevolle Leih-Omi frei, Tel. Objekte zum Reinigen gesucht, 0176/68864417 ab 19h Büro, Treppe, Praxis, Gastro, usw., Su. Putzst. T. 01577/7899885 Tel. 0163/1336874 Friseurin mit Kundenstamm Ungar su. Garten u. Haushalt T. 0178/5227470 sucht Anstellung 089/51739576 Übernehme Bügelarbeiten, Ab- Schlossermeister/Metallbauer holen u. Zurückbringen, (Rentner) su. Nebenjob, auch Aushilfe, sehr flexibel und belastbar, 0177/3013110 Tel. 01525-9099138 o. ernstFrau su. Putz-/Bügelstelle, Tel. wendl@web.de 0176/25274336 od. 0176/28219688 Gelernter Metzger sucht TätigZuverl. dt. Ehepaar reinigt Bü- keit, Tel. 0170/5475657 ro’s, Treppen usw.,abends,n. HausPutz/Bügelst. 0157/75212556 frauenart. T. 08121/971118 Su. Putz-/Bügelst., a. Treppen, Nette Südamerikana su. PutzReferenzen, Tel. 0157-76269686 stelle für nachmittags, Tel. 0176/63742519 Qual. Tagesmutter, Kinderbetreuung, 7.30 bis 14.30 Uhr, Am Zuverl.Putzfrau su. Treppen, Bü- Hart, Nh. Euroindustrie P., Mü. ro etc. a. Rechn. 0176/22521189 Nord, Tel. 089/37066791

Putzfrau ges. f. Praxis + Wohng. Uninähe, Nebentätigk., 400,- €, Wir suchen Verstärkung im bez. Urlaub Tel. 089-592382 Raum München! Photovoltaikbe- Reinigungskräfte in Mü-Norratung, Service MA, Telefonisten, den gesucht! Auf geringf. Basis. gerne auch Quereinsteiger, T. Deutsch zwingend erforderlich in shops in München auf 400 €-Basis Fr. su. Putzst. 0151/52059764 od. Agentur sucht für Callcenter auf 09521/6020103 Wort u. Schrift. Mo-Fr ab 14 Uhr 089/50094087 ab 18 Uhr gesucht. Bewerb. an SB Backshop, Mallorca Mitarbeiter/innen ab oder Mo-Fr ab 16 Uhr. Tel. 08918J., Unterkunft vorhanden. Kein Dachauer Str. 25, 80335 München Kurierteam su. drg. selbst. Trans- 32208125 Maler, Fliesenle., Frührentner hilft portunternehmer mit eigenem Ferienjob. Autbound. Info: Backshop sucht nette flexible Kombi, Bus, LT o. LKW 7-18 t LBW, Reinigungskräfte in Mü-Nym- gerne aus. T 089/6701990 0800/3733337 Verkäuferin, auf 400 €-Basis, bis gute Auftr. geg. geringe Gebühr, phenburg gesucht! Deutsch zwin40 j., wöch.zahlung., T. 96052990 Gartenarb., Planung, Gestaltg., T. 6737900 gend erforderlich in Wort u. Pflaster. 0179/5462531, 72625196 Wir su. ab sofort Aushilfen u. oder ab 14h 0176/81027734 Schrift. TZ/VZ Tel. 089-32208125 Fachkräfte m/w f. Unterhalts- u. Putz-/Bügelhilfe in Grünwald f. Grundreinigung. Fa. Vogt Gebäu- Symp. Fam. m. 3 Ki. su. erfahr. 7 Std./wö. ges., 5 Min. zur Tram Reinigungskräfte per sofort ges. Zuv. Fr. su. Putzst. 0162-4947808 dereinigung, Belgradstr. 55, 80796 zuv. Hausfrau (gu. Deu-Kenntn.) 25. Tel. 0175/5681880 f. München Stadtmitte, tägl. Mo.- Maurer su. Arb. 0172/1312326 München, T. 089/36101616 als Mini-Job f. Haush. u. Ki. betr. Sa. morgens von ca. 7-10 Uhr. Tel. 2x4 Std., T. 0178/5055594 Altenbetreuer/in Einkaufshilfe 0170-4548590 Su. Putz-/Bügelst. od. Altenpfl. Zuverl. Elektroinstallateur/Helges., bis 16 €/Std. selbst. Basis Vorfer/Subunternehm. gesucht. Fa. Kindergruppe Moosach sucht abinfo: Tel. 0162-1644613 Schuldnerberatung staatl. aner- f. Ges. Mü., Tel. 0157/88406312 ab sofort eine Aushilfe, die 1 x pro Tel. 0177/3000558 kannt, Vergleich/Verbraucher-/In- Exam. Altenpflegerin sucht ab Woche kommt und im Notfall aus- Ca. 800 €/Mon. für leichte Analy- solvenzantrag Tel. 089-88900060 1. 10. neues Aufgabengebiet in Aufbauhelfer und LKW-Fahrer hilft. Vorauss.: Freude an Arbeit senaufnahmen, 10-12h/Wo., 18-40 der Tagespflege, Kurzzeitpfl., in Su. nette junge Frau (auch ausl. mit Kindern (2-4J.). Bitte melden J. Tel. 089-55029429 (7,5 t) für diverse Projekte gesucht. Studentin o. Au-pair) für Begleit- Teilzeit. Tel. 089/765914 Bewerbungen bitte an info@agen- unter 089/1403872 Erfahr. Reinigungskräfte (Mini service Tel. 0171-3245569 o.SMS tur-neongelb.de Nette Fachverkäuferin im NahPlakatierer gesucht auf 400 €- u. TZ ) für Objekt in München/PulHeizungs-/Sanitärinst., Vollzeit, Basis oder Selbstständig. Fahrzeug lach AZ: Mo-Sa 5-7 Uhr o 19:30-21 Taxifahrer nettes Team, nh. Petu- rungsmittelbereich sucht Vollzeitstelle in München. Ich freue halbtags oder 400 €, Tel. kann gestellt werden. Für weitere Uhr gesucht. ASKO GmbH, Tel. elring, Benz, T 3081848,18-19 h mich auf Ihr Angebot Tel. 0171/2315868 Fragen rufen Sie mich an. Tel. 089-3063800 Verlag bietet Heimverdienst! 0172/8664963, marie98@gmx.net 0176/38296975 Pizzafahrer mit eig. PKW geExclusives Sonnenstudio in Gratisinfo anf. Tel. 089-38869889 sucht! Tel. 0172/5699370 Bäckerverkäufer/innen ges., Haidh. su. zuverl. u. verkaufsori- Versierte frdl. Arzthelferin in Ungar su. Garten u. Haushalt 30h/Wo., 9 €/h 6-13 + 13-20 Uhr entierte Aushilfe Tel. 089- Mü.-Nord ges. für allgem. Praxis. T. 0178/5227470 Kinderfrau/Haushaltshilfe in 38Std/Wo. ab 1.8.10 Tel. 089Solln ges., Mo - Fr 9-15 Uhr. Erf., nur für ALG I o. II Empfänger. Hr. 48002777 Maler su. Stelle T. 0177/8682903 Ref., Führersch. erwünscht, Tel. Rehfeldt 089/32161660 Wir suchen FLOOR SUPERVISOR 3136655 030/29363894 Aushilfe f. Getränkemarkt ges.: für 5-Sterne-Hotel in München. Wir su. eine Reinigungskraft Hausmeister Gart. (1 Zi.) Hotel-Erfahrungen sind Vorausset- Mo - Fr ab 11 Uhr auf Minijob in 96176460 Wir su. ab sof. erf. u. zuverl. orterer@gmx-topmail.de Reinigungskraft für Büro Mchn.- Su. erf. Erzieher/in Mittagsbetr. zung. Fa. Rahmer unter Tel. 0172- Pasing. Hygienica Gebäudereini- Übern. Ihren »Bürokrieg«, Orgung Tel. 0172-8201131 Bogenhausen 1-2x/Wo. je 2h. Nur Kirchenschule Haidhausen 24 Std. 4280718 od. 0911-4247-0 ga., Rückst., T. 0172/8637245 gegen Rechnung. Schriftl. Bewerb. 0177/3014537 Für den neuen Spa- u. Wellness- Wir suchen ab Sept. 2010 Stuunter 2900 an Mü. Nord-Rundbereich im Phönix-Bad Ottobrunn dentin für Lehramt oder Grund- Fliesen, Mauern, Malen Tel. schau, Moosacherstr. 56-58, 80809 Lfd. Lohn-/Gehaltsabrechnung su. wir Rezeptionskräfte (PC- schullehrerin auf 400,- €/Basis zur 0174/5691847 Mü. Kenntn. erforderl.) 20 bzw. 40 Hausaufgabenbetreuung. Ihre ab 3,50 Euro/Mitarbeiter/Monat Wasser, Heizung, Elektro, Tel. Std/wö. im Schichtdienst abends Bewerbungsunterlagen senden Haushälterin mit Erfahrung, Fawww.koeck-co.de 0174/7737824 und Wochenende Bewerbung per Sie bitte an: Mittagsbetreuung milie 1 Kind, wohnen im Haus & Köck & Co. GmbH der Hirschbergschule, Hirsch- Frau hat freie Termine Haush., E-Mail: info@mmks.net Essen frei, ca. 800,- Basis, bewerTelefon 0 89/2 08 02 72 25 bergstr. 33, 80634 München, z. Hd. Büroreinigung (auch auf Rechbung & bild: nvj@savecall.de Für Wellness-/Spa-Anlage im Fr. Geigel nung) Tel. 0176/24915201 Phönix-Bad Ottobrunn su. wir Zuverl. deutschsprachige ZimModerne Rechtsanwalts- u. Steuerkanzlei (Bürogemeinschaft) mit nationaler und internationaler Masseur/innen u. Kosmetiker/inPUTZFRAU, Tel. 01522/7215849 Klientel sucht für den gemeinsamen Empfangsbereich spätestens zum 1. 10. 2010 nen auf selbst. Basis. Bewerbung mermädchen mit Erfahrung für eine kompetente, versierte, freundliche gehobenes Hotel in München ge- Objekte zum Reinigen gesucht, an info@mmks.net sucht. Bezahlung nach Tarif. Ar- Büro, Treppe, Praxis, Gastro, usw., Office Assistent/in/Sekretär/in (Teilzeit) »Wetten, dass... Sie anrufen« 10- beitszeit nach Vereinbarung. Fa. Tel. 0163/1336874 Neben der Betreuung unserer Telefonzentrale und Mandantenbewirtung gehören zu Ihren 12 Std/Wo, ca. 950,- monatl. Tel. Rahmer, bitte bei Frau Andrea Aufgaben alle organisatorischen und administrativen Arbeiten. 089-54828948 Wartenfelser Tel. 0163-4247129 Steuerfachangestellte su. Stelle Wichtig für uns ist ein professionelles und freundliches Auftreten, gute MS-Office- und melden. auf 400-€-Basis, Tel. 0162/1911002 KRIPPE in Ramersdorf sucht ReiEnglischkenntnisse. Wir bieten Ihnen eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit, ein interessantes Umfeld und ein angenehmes Betriebsklima. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen (bitte nur schriftlich per Post oder E-Mail).

Curos Rechtsanwälte und Dipl.-Volkswirt Arthur Kleinwächter, Steuerberater Englschalkinger Straße 12 · 81925 München (Arabellapark; U-Bahn, Bus, Tiefgarage) E-Mail: kontakt@steuerkanzlei-kleinwaechter.de

DER

STELLENMARKT

DER

0 EXPL. ÜBER 800.00

Stellengesuche

Hr. Guido Müller · Telefon 08443/926375

www.amendagmbh.de

89

Pole su. Arb. 01520/3074850 Nette, fleißige Frau (Deutschkenntnisse) su. Stelle als Haushaltshilfe, Alt. Betreuung, 24h Unterkunft, Tel. 08424/884794 Biete erf., zuverl. Pflegehilfe für 24h, T. 08139/801583 Erfahr. zuver. Putzfrau su. Stelle, Tel. 089/96279321 Kl. dt. Reinigungsfirma übernimmt gewerbl. Reinigungsarbeiten! Infos unter 089/55293599 Putzhilfe m. Erf. su. Stelle Tel. 0151/17287564 Haushaltshilfe 94465894 Su. Gartenarb. 0157/88352425 Selbst. dt. Handwerker (Maler u. Lackierarb., Boden etc.) hat n. Termine frei: 0178/4724405 Allroundhandwerker alles rund um Haus + Garten. 01577-2128329 Erfahr., flex. Allroundfachverkäuferin u. Bedienung (bevorzgt. Lebensmittel) su. neuen Wirkungskreis Tel. 0170-2469129 Jg. Mann mit Transporter (Sprinter) su. Arbeit 0172-8533110 Maurerarbeiten 0160-98392634 Nette fleißige, selbständige Frau mit Deutschkenntnissen sucht Tätigkeit als Haushaltshilfe/ Altenbetreuung 24 Std. m. Unterkunft. 08424-884794 o. 016098950668 Seniorenbetr. Tel. 0174-7923657 Zuverl. Frau su. Putz- u. Bügelstelle Tel. 0176-29349230

Ausbildungsplatz-Angebote

AZUBI zur Zahnmed. FachanSu. Gartenarbeit T. 0178/6907022 gestellten ab sofort, Mü- Zentrum gesucht,Tel:225655 Su. Putz-Bügel. T. 0176/29770707

nigungskraft 1,5 Std. täglich á 8 €/Std. Tel. 0160-97568371

Dienstleistungen

Liebevolle Kollegin für TantraErotik-Massagen (kein Sex) ges. gerne Anfängerin, bis 45 J. Tel. 0172-8615567; 089-41118147

ENTRÜMPELUNGEN-Whg.en, Keller, Speicher, sofort, billig, be- Renov.arbeiten T. 0176/20626615 AZUBI zur Zahnarzthelfer/in in München-Süd gesucht. Tel. 089senrein, auch kleine Mengen. Fa. 643883 A.L. Tel. 089-83 88 10 Su. Putzstelle T. 01520/9581789

MÜNCHNER

WOCHENANZEIGER

W W W. W O C H E N A N Z E I G E R . D E


90

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Die Münchner Wochenanzeiger präsentieren: Die wohl größte Kare- und Lugge-Witze-Sammlung der Welt

Witz Nr. 41

von Michael Reutter, München; Norbert Wild, Göttingen; Nicole Fischer: Der Lugge und der Kare haben eine Anstellung in einer Großkantine gefunden. Gleich am ersten Tag müssen sie Wasser für insgesamt 50 Paar Weißwürste und Wiener kochen. Nachdem die Würste fertig und aus dem Wasser genommen waren, meint der Lugge: »Was dean ma denn iatz mit dem hoaß’n Wasser? Is doch z’schad zum Wegschütten.« »Dua di ned ab«, antwortet der Kare entschlossen, »des gfrier ma ei’, a hoass’ Wasser konn ma oiwei braucha!«

Witz Nr. 125 von Dieter Träger, Moosach: Da Lugge und da Kare gehen über die Isarbrücke. Sagt der Lugge: »Die Bruckn’ kenn i in und auswendig – aber von unten hob is no nia g’sehn.« »Des passt«, sagt da Kare. »Du hast heit dei Lederhosn an. I loss di nunter an die Hosenträger.« Gesagt, getan. Plötzlich lacht da Luggi und sagt: »Wenn i jetzt die Hosenträger aufmach, was glabst wie dir die ins Gsicht schnalzen?« Witz Nr. 37 von Josef Liedl, Gräfelfing; Thomas Lenz; Herbert Laiacker; Leonie und Nicolas Bodenschatz: Der Kare und der Lugge machen einen Fahrradausflug. Es wird spät und sie beschließen, im Freien zu übernachten. Der Kare fragt den Lugge: »Womit degan mir uns denn zua?« Sagt der Lugge: »Mit den Radl natürlich. Am Morgen jammert der Kare: »Mei mi hat’s vielleicht g’frorn.« Da meint der Lugge: »Is ja koa Wunda bei deim Radl hat ja a Speicha g’fehlt.«

Witz Nr. 49 von Harald Beck, Bayreuth:

Die zwei aus der Vorstadt der Kare und der Lugge Alle weiteren über 150 Kare- und Lugge-Witze finden Sie bei uns im Internet unter der Adresse www.wochenanzeiger.de/60Jahre – dort können Sie auch abstimmen, welcher Witz Ihnen am besten gefällt und eine Reise gewinnen.

Kare und Lugge waren auf der Wiesn und ham a paar Maß trunka. Jetzt sind die beiden mit der letzten Trambahn auf dem Heimweg. Bei Kare im Magen kämpft grad die letzte Maß mit dem Hendl. Plötzlich wird ihm speiübel und er kanns nicht mehr halten und trifft Lugge voll auf die Joppn. Der fängt an zum Schimpfen: »Ja du oide Wuidsau du elendige.« Kare glotzt ihn verständnislos an und sagt mit schwerer Zunge. »Jo, des muast grod du sogn, schaug di amoi oa wie dua ausschaugst.«

Witz Nr. 134 von Hilda Riehm, Raubling: Kare und Lugge auf der Baustelle - kommt eine Klosterfrau und weil’s so heiß ist, hat sie ihnen eine Brotzeit und ein Bier mitgebracht. Ein wenig will sie aber doch die Gläubigkeit prüfen und fragt den Kare, der unten an der Betonmaschine steht, ob er Jesus kennt. Er überlegt kurz und schreit dann zum Lugge, der oben auf dem Gerüst steht: Kennst Du an Jesus? - Da is sei Oide herunt und mecht eam a Brotzeit bringa.

Witz Nr. 1 von Birgit Eberlein, München; Anette Wirbs, München; Karin Seitz, München, Wolfgang Schütte, Winterberg; Veronika Amling, Gröbenzell; Daniel Weigl, München; Andreas Müller; Michael Pfaller, Kirchseeon: Der Lugge und der Kare streiten sich heftig. »Kare!«, schreit der Lugge seinen Spezl an und will ihn beim Krawattl packen. »Vui trennt di nimma von am Voideppn!« »Stimmt!«, meint der Kare und fängt an zu lachen. »Bloß der Tisch zwischn uns zwoa!«

Witz Nr. 58 von Brigitte Hartung, Unterföhring:

Witz Nr. 2 von Ellen Jilg, Unterschleißheim; Berthold Jaesch-

Da Kare und da Lugge stehn vor am Hochhaus. Kare schreit: »Der muas naus, der muas naus!« Lugge: »I sieg nix, wer muas naus?« Kare wieder: »Der muas naus, der muas naus!« Lugge: »I sieg immer no nix«. Kare noch immer: »Der muas naus, der muas naus!« Lugge: »Ja, wo denn?« Da lasst der Kare an Schoas und sagt: »Endlich is a naus.«

ke, Hofgeismar; Rene Kellner, Fürstenwalde; Dominik Mezger; Annika Jäger, Mögglingen; Richard Treffler, Dachau; Simon Landinger, München; Eliane Matzka, Langenargen; Alexander Maaz, München: Gratuliere, oida Spezl, i hob g’hört, du host Nachwuchs kriagt!«, beglückwünscht der Kare den Lugge. »Und, wia geht’s deiner Frau?« »De woaß no gar nix…«

Witz Nr. 144 von Moritz Frei, München:

Witz Nr. 20 von Nikolaus Huber:

Witz Nr. 106 von Bettina Huber, München:

Kare und Lugge sind beide schon Rentner, sitzen im Englischen Garten auf einer Parkbank. Plötzlich erscheint eine 18-jährige Blondiene - ein Traum von einer Frau - da sagt der Kare zum Lugge: »Mei jetz mechat i nomoe 20 sei". Da sagt der Lugge zum Kare: »Spinnst du, mächst wega a hoibn Stund Spaß nomeu 40 Johr in d’Arbat geh.«

Stolz berichtet Kare dem Lugge, dass er in der Früh schon 80 Pfennig gespart hat. »Wieso des?«, fragt der Lugge. »I hab in Loam d’Tram verpasst und bin ihr bis zum Hauptbahnhof nachgrennt!« »Du Depp, Du damischer, waarst am Taxi nachgrannt, nacha hättst da sechs Mark gespart!«

Witz Nr. 28 von Jürgen Heusser, München; Richard Pon-

Lesen Sie alle weiteren Kare und Lugge-Witze im Internet unter www.wochenanzeiger.de/60Jahre und stimmen Sie ab.

Der Lugge und der Kare fahren mit dem Auto von der Wirtschaft heim. Wie so oft haben sie wieder viel zu viel getrunken, um sich noch hinters Steuer zu setzen. Das Tempo wird immer rasanter, da schreit der Kare plötzlich: »Mensch, Lugge, fahr doch amoi a bißl langsamer!« Der Lugge antwortet ganz entgeistert: »Wiaso I? I hob g’moant, du fahrst!«

Witz Nr. 4 von Wolfgang Wimmer, München: Da Kare und da Lugge reitn aufm Sugge. Des Sugge last an Schoas und an Kare dem weards z’hoas.

Witz Nr. 29 von Peter Kranner, München; Sandra Winkler, Graz; Daniela Momiroski, München: Der Polier raunzt den Kare an: »Hä, du, bei da Arbat werd fei ned g’raucht!« Drauf plärrt der Kare zurück: »Hab’n Sie mi vielleicht arbat’n g’sehgn?«

Wählen & gewinnen Machen Sie mit bei unserer großen Abstimmung unter www.wochenanzeiger.de/60Jahre Unter den Einsendungen verlosen wir 2 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel Erlebach in Riezlern/Kleinwalsertal

gratz; Niels Plambeck; Nadine Köl, München; Florian Gerber: Der Lugge und der Kare liegen am Ufer des Starnberger Sees. Plötzlich hören sie Hilferufe. »Herrschaft, i glaab, do dasauft oana!«, ruft der Lugge und springt beherzt ins Wasser, um den Ertrinkenden zu retten. Der Kare folgt ihm ohne zu zögern und es gelingt den beiden, den Schwimmer an Land zu ziehen. Sofort beginnt der Lugge mit Mund-zu-Mund-Beatmung. Da meint der Kare: »Oiso, i woaß ned, ob ma den Richtign rauszogn ham.« »Wiaso?«, fragt der Lugge entgeistert? »Ja, schaug doch amoi g’scheit hi! Der do hod ja no d’Schlittschuah o!« Wenn man heute junge Münchner um die zwanzig fragt, wer denn der Kare und der Lugge sind, dann erntet man nur verständnisloses Achselzucken. Und die Au, die Isarvorstadt, die Ludwigsvorstadt oder Haidhausen, wo diese »Helden« einst ihr Unwesen trieben, sind längst keine Vorstädte mehr sondern gehören zum innerstädtischen Münchner Bereich, ja Teile davon sind zu wirklichen In-Vierteln geworden, in denen es sich schick und teuer leben lässt. Es sind die Münchner jenseits der vierzig, die mit den Kareund Lugge-Witzen aufgewachsen sind, zwar auch nur über-

mittelt von Eltern und Großeltern, aber doch überraschend präsent – wie alles, was man sich immer und immer wieder anhören muss. Der Kare und der Lugge, das waren die Tagelöhner und Gelegenheitsarbeiter, die Hallodris und Halbseidenen, die Nichtstuer und glücklosen G'schäftemacher, die Zuhälter und (Über)lebenskünstler der Münchner Vorstädte des 19. Jahrhunderts – Geschichten, geboren aus dem Elend der kleinen Leute, die Anfang des 20. Jahrhunderts zum Volksgut wurden, besungen in Liedern und Couplets. Einge-

gangen in die Geschichte der Landeshauptstadt sind sie schließlich als Witzfiguren mit derber Sprache und rauen Sitten, ein bisserl einfältig und ziemlich bauernschlau. Dass der Kare und der Lugge unsterblich sind, hat der Aufruf an unsere Leser gezeigt. Eine Flut von Zuschriften hat uns erreicht. Und nun präsentieren wir die aktuell wohl größte Kare- und Lugge-Sammlung der Welt. Und Sie, liebe Leser, haben die Chance mit den beiden Münch-

ner Originalen eine Reise zu gewinnen. Stimmen Sie im Internet mit ab, welches der beste Witz ist. Der Einsender dieses Witzes gewinnt einen Fiat 500 (bei mehreren Einsendern, die uns den gleichen Witz zugeschickt haben, entscheidet das Los). Und unter den Teilnehmern der Abstimmung verlosen wir einen Hotelaufenthalt mit zwei Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel Erlebach im Kleinwalsertal. Rein ins Internet und mitmachen! Die Abstimmung läuft bis Mittwoch, 4. August 2010.


91

Nr. 29/21. 7. 2010

20 Jahre Sommertheater Wie es euch gefällt von William Shakespeare

â&#x2013;

Schwabing ¡ Nicht nur einige der Mßnchner Wochenanzeiger feiern in diesem Jahr Ihren Sechzigsten Geburtstag, sondern auch das Mßnchner Sommertheater ist nun schon seit 20 Jahren in der Landeshauptstadt aktiv. Ein Picknick unter freiem Himmel bei diesen Temperaturen in einer lauschigen Sommer-

nacht â&#x20AC;&#x201C; besser als im Amphitheater des Englischen Gartens hätte sich William Shakespeare selbst die Szenerie fĂźr sein TheaterstĂźck ÂťWie es euch gefälltÂŤ nicht vorstellen kĂśnnen. Im Juli stehen die jungen KĂźnstler noch sechs mal mit Shakespeares zauberleichtem LehrstĂźck Ăźber die Liebe auf der BĂźhne. Der besondere Freilicht-Spielort zwingt die Schauspieltruppe auf eine besondere Art Theater zu spielen. Es gibt nur einfache technische MĂśglichkeiten, daher mĂźssen sich die Akteure auf das Wesentliche beschränken. Und die Nähe des Publikums zu den Schauspielern lässt die Zuschauer quasi zu Mitspielern werden. In luftig-leichter Sommerat-

mosphäre kĂśnnen sich die Theaterbesucher auf Shakespeares wohl anmutigste und geistreichste Frauenfigur einlassen: Rosalinde, die Orlandos Herz gewinnt und als Schäferknabe Ganymed verkleidet fĂźr Verwirrung auf dem Liebesparkett im Ardenner Wald sorgt. Zuschauer sollten warme Jacken, eine Sitzunterlage und ihr Picknick mitbringen. Bei schlechtem Wetter findet das Theater in der Mohr-Villa, SitulistraĂ&#x;e 73, statt. Um sicherzugehen, kann man sich kurzfristig unter der ÂťWetterhotlineÂŤ (01 73 / 8 61 24 03) informieren, auf welcher BĂźhne gespielt wird. Der Eintritt zu Shakespeares StĂźck ist an beiden Veranstaltungsorten frei.

â&#x2013; Lesen was geht - bis 14.09., 10 bis 19 Uhr - Sommerferien-Lese-Club; Leseaktion fĂźr Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche - Eintritt frei - Stadtbibliothek am Gasteig - Rosenheimer StraĂ&#x;e 5, Tel 089/ 4 80 98-33 13 â&#x2013;  Ă&#x201E;ktschn-Spielbus - 23.07., 15 bis 18 Uhr - GrĂźnfläche RuthBeutler-StraĂ&#x;e - Quax Echo e.V. Helsinkistr. 100, Tel 94 30 48 45 â&#x2013;  BrĂźderchen und Schwesterchen - 24.07. bis 25.07., 15:00 Uhr - Marionetten-BĂźhne Bereiteranger 15, Tel 150 21 68 â&#x2013;  Seifenkistenrennen 25.07., 12:30 bis 17:30 Uhr - am Gebsattelberg - Veranstalter: BA Au-Haidhausen, Tel. 29 16 51 73 â&#x2013;  Spielnachmittag & Abende - 25.07., 14:30 bis 18 Uhr jeden Sonntag - Luitpoldpark (Wiese Nähe Bamberger Haus), Westpark (Wiese Nähe Bayerwald Haus), Riemer Park (beim Spielplatz am See), Ostpark (bei der Gymnastikwiese â&#x2013;  All that music - Semesterabschlusskonzert - 24.07., 20 Uhr - Studenten und Dozenten des Gesangs- und Instrumentalkurses - Eintritt frei - Freies Musikzentrum e.V. - Ismaninger StraĂ&#x;e 29, Tel 0 89/41 42 47-0

$IE$INOSAURIEREROBERNDAS$EUTSCHE4HEATERĂ&#x2DC; 6ERLšNGERTÂ?BISÂ?

Â?Â?Â?Â?Â?Â?Â?Â?Â?Â?Â?Â? Â?

Jeweils 18 Uhr: Die Glow-Light-Show zur Ausstellung

ç 6/23#(!5

Das klassische Theater im Englischen Garten hat in den vergangenen 20 Jahren Tausende Fans fĂźr sich gewinnen kĂśnnen. Foto: VA

Â? Â?

Â? Â?

37%%4Â?3/5,Â?-53)#

-53)#!,Â?2/#+3

4)#+%43ç [[[HIYXWGLIWXLIEXIVHI 9*VĂ&#x201D;XXQERMRK

ç � �

Â? Â?

4!.'5%2!

#)215%�¤,/):%

4ANGO -USICAL

.EBBIA


92

Nr. 29/21. 7. 2010

Glücklichmacher

Nena live bei Segmüller

»Angell« im GOP Varieté-Theater

Jahrhundertfeier: Top-Konzerte gratis – Start am Freitag

und »Hölle« und erzählt die Geschichte eines gefallenen, schwarzen Engels, der gefangen in einer Parallelwelt zwischen Himmel und Hölle lebt und unermüdlich danach strebt, endlich das Fliegen zu erlernen. Die einzigartige Show berührt den Zuschauer in seinem Herzen und macht ihn einfach glücklich. Fernab des Mainstreams gestaltet »Angell« mit artistischen Elementen, Komik, Musik sowie modernen Tanzszenen für Sinnliches Showerlebnis: »Angell«. Foto: VA seine Besucher eine neue, magische Welt. München · Noch bis der GOP Entertainment- Wir verlosen 30 x 2 Karten! 29. August erleben die Group und dem legendären Besucher des GOP Varieté- »Cirque Bouffon«, dem einTheater München eine unge- zigartigen Vertreter des franwöhnliche Showproduktion. zösischen »Nouveau Cirque«, Wer gewinnen möchte, Uraufgeführt wurde die non- ist das sinnlich-artistische Va- schreibt bis Mittwoch, verbale Show »Angell« im rietéerlebnis »Angell« ent- 28. Juli, eine Postkarte vergangenen Jahr auf Mal- standen. »Angell« ist als ein an: Münchner Wochenlorca, unterhalb der majes- sinnliches Gesamtkunstwerk anzeiger, Moosacher Str. tätischen Kulisse der Kathe- zu deuten. Die Show vereint 56 – 58, 1. Stock, 80809 Stichwort drale von Palma, im Parc de traumhafte Bilder, hochklas- München. la Mar, sowie im renommier- sige Artistik mit phantasti- »Angell«. Absender und ten mallorquinischen Staats- schen Kostümen und einer Telefonnummer nicht theater, dem Teatro Princi- eigens komponierten Musik vergessen! pal. Durch die Kooperation von Sergej Sweschinskij. Der Der Rechtsweg ist auszwischen Europas führen- Titel »Angell« steht als Wort- geschlossen. dem Varietéunternehmen, spiel für die Themen »Engel«

BAYERISCHE STAATSOPER Max-Joseph-Platz 2 · Tel. 0 89 / 21 85 19 20 · www.staatsoper.de · Tageskasse: Mo. bis Sa. 10 bis 19 Uhr Do., 22. 7., PAVILLON 21, 11.00 Uhr: About us! 15.00 Uhr: Footwashing for the Sole; NATIONALTHEATER, 18.00 Uhr: Don Carlo; PAVILLON 21, 20.00 Uhr: About us! – Fr., 16. 7., PAVILLON 21, 11.00 Uhr: About us! 15.00 Uhr: Footwashing for the Sole; NATIONALTHEATER, 19.00 Uhr: Cosi fan tutte; PAVILLON 21, 19.00 Uhr: About us! PAVILLON 21, 22.00 Uhr: Nachtlesung. – Sa., 24. 7., 15.00 Uhr: Footwashing for the Sole; NATIONALTHEATER, 19.00 Uhr: L’elisir d’amore; PAVILLON 21, 20.00 Uhr: About us! – So., 25. 7., 10.00 Uhr: Footwashing for the Sole; 15.00 Uhr: About us! NATIONALTHEATER, 18.00 Uhr: Lohengrin. – Mo., 26. 7., NATIONALTHEATER, 19.00 Uhr: Cosi fan tutte. – Di., 27. 7., NATIONALTHEATER, 19.30 Uhr: L’elisir d’amore. – Mi., 28. 7., NATIONALTHEATER, 18.00 Uhr: Tannhäuser.

STAATSTHEATER AM GÄRTNERPLATZ Gärtnerplatz 3 · Telefon 21 85 19 60 · www.staatstheater-am-gaertnerplatz.de · Tageskasse: Mo. bis Fr. 10 bis 18, Sa. 10 bis 13 Uhr Do., 22. 7., 15.00 Uhr: Literaturspaziergang Death in Venice; 19.30 Uhr: Die Sache Makropulos. – Fr., 23. 7., 19.30 Uhr: Death in Venice. – Sa., 24. 7., 19.00 Uhr: Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny. – So., 25. 7., 19.00 Uhr: Gärtnerplatz Open Air 2010. – Mo., 26. 7., 19.30 Uhr: Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny. – Di., 27. 7., 11.00 Uhr: Brundibár. Gaststspiel im Studio 1 des Bayerischen Rundfunks; 19.30 Uhr: Martha. – Mi., 28. 7., 19.00 Uhr: Die Zauberflöte.

BAYERISCHES STAATSSCHAUSPIEL Max-Joseph-Platz 1 Tel. 0 89 / 21 85 19 40, Ansage 0 89 / 21 85 20 28 · www.bayerischesstaatsschauspiel.de Tageskasse: Mo. bis Fr. 10 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 13 Uhr Do., 22. 7., RESIDENZTHEATER, 19.30 Uhr: Der zerbrochene Krug. – Fr., 23. 7., RESIDENZTHEATER, 20.00 Uhr: Die Geburtstagsfeier; MARSTALL, 20.00 Uhr: Gegen den Fortschritt. – Sa., 24. 7., MARSTALL, 12.00 + 16.00 Uhr: Die Reise zum Mittelpunkt der Erde; RESIDENZTHEATER, 20.00 Uhr: Von morgens bis mitternachts; MARSTALL FOYER, 20.00 Uhr: Wahrheit und Pflicht – alles Spiel. Die SommerLounge. – So., 25. 7., MARSTALL, 18.00 Uhr: Erdbeeren im Winter; RESIDENZTHEATER, 19.00 Uhr: Alkestis; MARSTALL FOYER, 20.00 Uhr: Wahrheit und Pflicht – alles Spiel. Die Sommer-Lounge. – Mo., 26. 7., MARSTALL, 20.00 Uhr: Die Reise ins Innere des Zimmers. – Di., 27. 7., RESIDENZTHEATER, 20.00 Uhr: Liliom; MARSTALL, 20.00 Uhr: Wir kommen gut klar mit uns. – Mi., 28. 7., RESIDENZTHEATER, 20.00 Uhr: Rose Bernd.

PRINZREGENTENTHEATER Prinzregentenplatz 12 · Tel. 0 89 / 21 85 28 99 · www.prinzregententheater.de · Tageskasse: Mo. bis Fr. 10 bis 13 und 14 bis 18 Uhr Do., 22. 7., GROSSES HAUS, 19.00 Uhr: 8. Abonnementkonzert des Münchener Kammerorchesters; FREILICHTBÜHNE ALTE MÜNZE, 20.30 Uhr: Hoffmanns Bekenntnisse. – Fr., 23. 7., GROSSES HAUS, 19.00 Uhr: Die schweigsame Frau; FREILICHTBÜHNE ALTE MÜNZE, 20.30 Uhr: Hoffmanns Bekenntnisse. – Sa., 24. 7., GROSSES HAUS, 20.00 Uhr: Liederabend Agnes Baltsa; FREILICHTBÜHNE ALTE MÜNZE, 20.30 Uhr: Hoffmanns Bekenntnisse. – So., 25. 7., GROSSES HAUS, 20.00 Uhr: Konzert Angela Denoke & Band. – Mo., 26. 7., GROSSES HAUS, 19.00 Uhr: Die schweigsame Frau. – Di., 27. 7., FREILICHTBÜHNE ALTE MÜNZE, 20.30 Uhr: Hoffmanns Bekenntnisse. – Mi., 28. 7., GROSSES HAUS, 20.00 Uhr: Orientalisch-Andalusische Nacht; FREILICHTBÜHNE ALTE MÜNZE, jeweils 20.30 Uhr: Hoffmanns Bekenntnisse.

MÜNCHNER LUSTSPIELHAUS Occamstraße 8 · Tel. 0 89 / 34 49 74 · www.lustspielhaus.de · Tageskasse Mo. bis Sa. 14 bis 18 Uhr, Di. 14 bis 20 Uhr Do., 22. 7., 20.30 Uhr: Willy Michl: »Sound of Thunder – Runde 60«. – Fr., 23. 7., 20.30 Uhr: Nadja Maleh: »Flugangsthasen«. – Sa., 24. 7., 20.30 Uhr: Andreas Giebel: »Im Sammelbecken der Leidenschaft«. – Di., 27. 7. + Mi., 21. 7., jeweils 20.30 Uhr: L. Kinseher, C. Lindner, J. Sem, S. Groebner, Ch. Lex, N. Steinke, T. Wenke: »Im Weiße Rössl«.

Gewinnspiel!

Parsdorf · Das ist doch oder »Irgendwie, irgendwo, weitere Stars, die auf der mal eine Ansage für die irgendwann« müssen die Showbühne bei Segmüller bayrischen Pop-Fans: Bei der Fans in der Segmüller-Arena auftreten. So ist am Samstag, diesjährigen Jahrhundertfei- nicht verzichten. »Nena hat 24. Juli, ab 15 Uhr, »PUR«, er von Möbelhaus Segmüller, natürlich gehört, dass schon die deutsche Erfolgsband dem »größten Einrichtungsschlechthin, zu Gast in Parsfest der Welt«, kommen dorf. Der Sonntag, 26. die Stars gratis Juli, gehört wieder Otnach Parsto Waalkes. Ab dorf – drei 15.30 Uhr ist der Tage lang Ostfriese wieder in deutscher SuParsdorf. per-Sound Veranstalter Segmülzum Schwärler weist nach dem men! Riesen-Erfolg vom VorDen Auftakt jahr darauf hin, dass es macht am Freitag, auch dieses Jahr bei den 23. Juli, 16 Uhr, NeKonzerten keine na. Die vierfache MutPlatz-Reservieter wird ihre Erfolgs-Hits rungen gibt aber auch ihre aktuelle und Kinder Single »In meinem Leben« willkommen und Songs aus dem Album sind: Neben »Made in Germany« darden Livebieten – und vielleicht in Events gibt’s München schon ihre Kinderneueste CD ankündigen. schminken, »Nenas Fans dürfen geStelzenspannt sein«, verrät Mag ä n g e r, nager Stefan Lange. Karus»Von ihr kommt dieses Musiklegende für viele Generationen: Nena – am sells, Foto: VA HüpfburJahr einiges Neues!« Freitag live und gratis bei Segmüller. Doch auf die Ohrwürgen und mer wie »99 Luftballons« letztes Jahr bei der Segmül- Süßes. ler-Jahrhundertfeier eine tol- Also auf nach Parsdorf! Wole Stimmung herrschte«. Da anders bekommt diese Starwaren Sarah Connor, Chris riege in der Form nicht geThompson und Otto Waalkes boten – und schon gar nicht die Stars. Auch heuer gibt es bei freiem Eintritt!

Klassik im Park

MÜNCHNER KAMMERSPIELE Maximilianstraße 28 · Tel. 2 33 - 9 66 00 · www.muenchner-kammerspiele.de Tageskasse Mo. bis Fr. 10 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 13 Uhr Do., 22. 7., SCHAUSPIELHAUS, 20.00 Uhr: Platonow. – Fr., 23. 7., SCHAUSPIELHAUS, 20.00 Uhr: Denn alle Lust will Ewigkeit. – Sa., 24. 7., SCHAUSPIELHAUS, 20.00 Uhr: Der Krieg. – So., 25. 7., SCHAUSPIELHAUS, 20.00 Uhr: Belagerungszustand. – Mo., 26. 7., SCHAUSPIELHAUS, 20.00 Uhr: Der Sturm. – Spielpause.

MÜNCHNER VOLKSTHEATER Stiglmaierplatz/Brienner Straße 50 · Tel. 5 23 46 55 · www.muenchner-volkstheater.de Tageskasse Mo. bis Fr. 11 bis 18 Uhr, Sa. 11 bis 14 Uhr Spielpause bis September.

DEUTSCHES THEATER Fröttmaning (Nähe Allianz-Arena) Ticket-Hotline 55 23 44 44 · www.deutsches-theater.de · Theaterkasse im Tourismusamt, Bahnhofsplatz 2, Mo. – Fr. 12 – 18 Uhr, Sa. 10 – 14 Uhr, ohne VVK-Gebühr DINO – Die Ausstellung. Di. bis So. 10.00 bis 18.00 Uhr. Im August auch Mo. 10.00 bis 18.00 Uhr. – Letzter Einlass um 17.00 Uhr! – Stündlich Führungen bis 17.00 Uhr. KOMÖDIE IM BAYERISCHEN HOF Promenadeplatz 6 · Tel. 0 89 / 29 28 10 · www.komoedie-muenchen.de · Tageskasse Mo. bis Sa. 11 bis 14 und 15 bis 19 Uhr, So. ab 15 Uhr Tägl. 20.00 Uhr, So. 18.00 Uhr: Vier linke Hände, Michael Schanze + Dominique Lorenz.

MÜNCHNER LACH- & SCHIESSGESELLSCHAFT

Open Air: Opernarien und Vivaldi

Oberschleißheim · Zwei Open Air-Highlights für Klassik-Fans finden am Wochenende im Schlosspark Oberschleißheim statt: Bei der »Italienischen Nacht« am Samstag, 24. Juli, erklingen die herrlichsten Opernarien von Bellini bis Verdi. Die Italiener sind die Könige der Oper! Ob Verdis »Traviata«, Bellinis »Norma« oder Puccinis »Tosca« – die Meisterwerke sprühen nur so vor Leidenschaft!

Der berühmteste Jahresreigen der Musikgeschichte ist dann am Sonntag, 25. Juli, zu erleben, Vivaldis »Vier Jahreszeiten«. Das Meisterwerk wurde 1725 für das Orchester eines Mädchen-Waisenhauses komponiert und zählt bis heute zu den bekanntesten Stücken der europäischen Musikgeschichte. Beide Konzerte beginnen um 20 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse oder unter Tel. 01 80/5 59 68 60.

Ursulastraße/Ecke Haimhauserstraße · Tel. 0 89 / 39 19 97 · www.lachundschiess.de · Tageskasse Mo. bis Fr. 14 bis 18 Uhr, Sa. 16 bis 18 Uhr Do., 22. 7. bis Sa., 24. 7., jeweils 20.00 Uhr: Andreas Rebers: »Ich regel das«. – So., 25. 7. + Mo., 26. 7., jeweils 20.00 Uhr: Ecco Meineke: »Und wir kamen aus dem Wasser«. – Di., 27. 7. + Mi., 28. 7., jeweils 20.00 Uhr: Andreas Rebers: »Ich regel das«.

THEATER GUT NEDERLING Nederlinger Straße 78 · www.gut-nederling.de · Kartenvorverkauf Tel. 0 89 / 89 22 05 02 oder Münchenticket 54 81 81 81 Mo. bis Fr. 9 bis 20, Sa. 9 bis 16, So. 10 bis 16 Uhr Nächste Vorstellungen am Fr., 6. 8. + Sa., 7. 8., jeweils 19.45 Uhr: Auf Opa ist Verlass. TV-Aufzeichnungen Chiemgauer Volkstheater.

KRIST & MÜNCH Table Magic Theater Unterer Anger 3, 80331 München · Ticket-Service Tel. 0 89 / 37 97 95 53 www.magic-theater.de Fr., 23. 7. bis So., 24. 7., jeweils 20.00 Uhr: Unfassbares Garantiert mit Alexander Krist & Christian Münch. – Nächste Vorstellung Do., 29. 7., 20.00 Uhr: Unfassbares Garantiert mit Alexander Krist & Christian Münch.

ts Ticke uro ,- E ab 33

SCHLACHTHOF – BÜHNE UND WIRTSHAUS Zenettistraße 9 · Tel. 0 89 / 72 62 56 20 · www.kultur-im-schlachthof.de · Tickets: 0 89 / 72 01 82 64, Mo. bis Fr. 12 bis 20 Uhr, Sa. 14 bis 17 Uhr Do., 22. 7., SAAL B, 20.30 Uhr: Joesi Prokopetz und Christoph Fälbl: Veranstaltung entfällt!!! – Fr., 23. 7., SAAL B, 20.00 Uhr: Han’s Klaffl: »Unterrichten bis der Denkmalschutz kommt«; BAR B, 20.00 Uhr: Wolfi Huber: Bayerischer Chanson-Rock. – Sa., 24. 7., OX B, 20.00 Uhr: Stefan Günzel: »Wer ohne Sünde ist – von Heiligen und Scheinheiligen«; BAR B, 20.00 Uhr: The Gauwailers: »Liebe statt Zorn«; SAAL B, 20.00 Uhr: Han’s Klaffl: »Unterrichten bis der Denkmalschutz kommt«. – So., 25. 7., SAAL T, 18.00 Uhr: Tango Argentino! – Mo., 26. 7., SAAL T, 21.00 Uhr: Ü33-Rock-Spezial. Rock Night.

Die sinnlich-artistische Show, die einfach glücklich macht! Vom 1. Juli bis 29. August 2010

SCHAUBURG – THEATER DER JUGEND am Elisabethplatz, Franz-Joseph-Straße 47 · Tel. 0 89 / 23 33 71 55 · www.schauburg.net Kartenreservierung: Mo. bis Fr. 9.30 bis 18.00 Uhr, Sa. 12.00 bis 17.30 Uhr Do., 22. 7., 10.30 + 19.30 Uhr: Scuderi. – Fr., 23. 7., 10.30 Uhr: Scuderi. – Sa., 24. 7., 20.00 Uhr: Scuderi. – Di., 27. 7., 18.30 Uhr: Die Regentrude. – Mi., 28. 7., 10.30 + 18.30 Uhr: Die Regentrude. – Spielpause.

Maximilianstr. 47 · München · Hotline: (089) 210 288 444 variete.de


94

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Treue Seelen im Einsatz Die langjährigen Zeitungszusteller Peter Lautenschlager und Hildegard Dippl erzählen

Die Achtziger? Waren die nicht gerade erst? Tatsächlich liegen sie schon eine ganze Generation zurück. 24 Jahre ist es jetzt her, dass Peter Lautenschlager seinen ersten Moosacher Anzeiger ausgetragen hat. Seit 1986 trägt der heute 39-Jährige die Stadtteilzeitung aus – mit einer kurzen Unterbrechung. Der Job macht ihm Spaß, wie er erzählt.

Ein wesentlicher Bestandteil der Münchner Wochenanzeiger ist die kostenlose Zustellung an alle Haushalte Münchens. Jeden Mittwoch machen über 3000 Verteiler ihre Runden und stellen die insgesamt über 800.000 Zeitungen zu. Eine von ihnen ist Hildegard Dippl (76) aus Moosach. Wie viele Zeitungen sie seit ihrem ersten Tag als Verteilerin 1981 ausgetragen hat, lässt sich nicht mit Gewissheit sagen – es sind mehrere Hunderttausend. Wir haben mit Hildegard Dippl über ihre Arbeit, ohne die es die Münchner Peter Lautenschlager trägt seit 24 Jahren den Moos- Wochenanzeiger nicht geacher Anzeiger aus. Foto: cr ben könnte, gesprochen.

Münchner Wochenanzeiger: Mit 15 haben Sie angefangen den Moosacher Anzeiger zu verteilen. In diesem Alter verdienen sich viele junge Leute etwas dazu. Ihre Berufs- und Lebensplanung hat es aber ermöglicht, dass Sie den Job noch heute Die Moosacher freuen sich auf ihren Anzeiger, haben machen können. Sie gesagt. Sie tragen die Peter Lautenschlager: Zeitung aus, ob es stürmt Während meiner Lehrzeit oder schneit? zum Offset-Drucker habe ich drei Jahre Pause gemacht. Peter Lautenschlager: Das Bis dahin hatte ich zweiein- ist ja mein Job. Meistens ist das gar kein Problem. Wenn halb Jahre ausgetragen. Als ich dann fertig war mit wirklich ganz schlechtes der Lehre, wollte ich »einen Wetter ist, dann warte ich auf Musiker machen« – was ein wenig ab. Das dauert mir jetzt auch ganz gut ge- auch nicht lang. Es bringt ja lungen ist – und damals ha- niemandem was, wenn ich be ich mein altes Verteiler- nasse Zeitungen zustelle. gebiet wieder bekommen. In der Zwischenzeit hatte ein Und wie organisieren Sie Freund in dem Bereich aus- sich bei der Zustellung? getragen. Und seitdem verteile ich den Moosacher An- Peter Lautenschlager: Ich zeiger wieder, also seit habe jede Woche mehrere Hundert Zeitungen zu verteiknapp 20 Jahren. len. Die pack ich ins Auto Was ist am Austragen so be- und fahr in die einzelnen Besonders, dass Sie das seit so reiche rein. Dann nehme ich langer Zeit machen? 25 Anzeiger in den Rucksack, 25 auf den Arm und dann Peter Lautenschlager: geht’s an die Briefkästen. Man ist sein eigener Chef. Das reicht für eine kleine Ich kann mir das alles gut Runde. Den Weg durch meieinteilen, wie das für mich ne Gebiete suche ich mir am besten ist. selbst zusammen. Mit der Zeit bekommt man da eine Haben Sie bei dieser Arbeit ziemlich optimale Runde hin. schon viele Leute kennengeWelche Eigenschaften sollte lernt? man denn mitbringen, wenn Peter Lautenschlager: Ja, man die Zeitungen austraschon. Die meisten sind su- gen möchte? pernett. Die freuen sich auf den Moosacher Anzeiger. Als Peter Lautenschlager: Du echter Moosacher kenne ich musst schon bewegungswüaber auch so schon viele Leu- tig sein, das muss dir echt te. Die älteren Leute, mit de- Spaß machen. Ich geh auch nen redet man natürlich gern in die Berge oder fahr auch gern. Das muss schon Mountainbike… du musst sportlich gut drauf sein. sein.

Und musikalisch sind Sie Münchner Wochenanzeiauch. ger: Seit fast 30 Jahren verteilen Sie den Moosacher Peter Lautenschlager: Ge- Anzeiger. Können Sie sich nau. Ich spiele in mehreren noch erinnern, wie alles anBands Schlagzeug und gebe gefangen hat? Unterricht von Montag bis Samstag. Im Schnitt habe ich Hildegard Dippl: Ja, natürso meine zwölf bis 15 Schü- lich. Eine Arbeitskollegin hat ler in der Woche. Das lässt das damals gemacht. Sie hatsich mit dem Job als Austrä- te mich gefragt, ob ich ihr ger sehr gut vereinbaren. Da aushelfen will. Das haben bleibt man auch auf dem wir dann gemacht und mein Teppich, wenn du mal auf Sohn hat auch mitgeholfen. einem größeren Open Air Damals ist er noch zur Schule gegangen. Naja, spielst. und dann ist der In welchen Bands spielen Job einfach Sie? Sind das bekanntere Na- geblieben. men?

Und das macht er heute auch noch. Er ist ja auch viel schneller als ich. Die Leute, die sind ja so »verwöhnt«. Wenn der Moosacher Anzeiger mal ein paar Minuten später kommt, dann fragen sie schon: »Wo san S’ denn?« oder »Gibt’s keinen Moosacher Anzeiger heut’?« Aber wir stellen schon ganz pünktlich zu.

hat mir dann mal ein Eis geschenkt, wie es so heiß war.

Sind denn alle so freundlich? Hildegard Dippl: Die allermeisten schon, ja. Da gibt’s einen Herrn, der will nur den Moosacher Anzeiger. Der

Sie haben in den vielen Jahren sicher viele Moosacher kennengelernt. Hildegard Dippl: Ja, wir kennen viele vom Sehen, natürlich aus der Nachbarschaft, aber auch vom Austragen. Jetzt habe ich neulich mal einen Briefkasten vergessen. Da wurde ich dann in der nächsten Woche ganz besorgt gefragt, ob ich denn krank gewesen wäre. Und ich meinte: »Nein, wieso?« – »Ja, weil wir keinen Anzeiger gehabt haben.« Früher gab es da eine Frau, die war Hausmeisterin. Immer, wenn sie mich beim Austragen gesehen hat, hat sie mir eine Tasse Kaffee spendiert. Oder der Herr im Schreibwarengeschäft, der

Hildegard Dippl verteilt den Moosacher Anzeiger seit fast 30 Jahren. Foto: cr ruft mich auch um halb neun noch an, wenn er seinen Anzeiger nicht bekommen hat. Man erlebt da schon so Sachen, aber im Großen und Ganzen kommt man mit den Leuten gut klar.

Peter Lautenschlager: Ich spiele in einer AC/DC-Coverband, die heißt »Overdose«. Die gibt’s jetzt schon seit über zehn Jahren. 2003 haben wir mit dem ersten Sänger von AC/DC, Dave Evans, eine Tournee gemacht. Das war natürlich schon mal ganz nett, aber mehr auch nicht.

Hat Sie schon mal jemand Sie tragen auf der Straße nach einem heute noch Autogramm gefragt? jede Woche den Moosacher Peter Lautenschlager: Anzeiger aus? Nein, das ist noch nicht pasHildegard siert (lacht). Dippl: Nein, jeUnd Sie möchten noch lange de Woche kann als Austräger dazugehören? ich das nicht mehr machen. Peter Lautenschlager: Ja, Mein Sohn hat schon. Es macht Spaß, also: mir von Anfang warum nicht? an geholfen.

Was lesen Sie denn selbst am liebsten im Moosacher Anzeiger?

Mit unserem Zusteller-Magazin wird die Wichtigkeit dokumentiert, mit der Woche für Woche sowohl die Wochenanzeiger als auch das Münchner SamstagsBlatt die berühmte letzte Meile bis zu jedem einzelnen Briefkasten bewältigen. Es enthält interessante Informationen, Tipps und Handelsaktionen, die speziell auf unsere Mitarbeiter abgestimmt sind.

Hildegard Dippl: Alles, was in Moosach wichtig ist. Ich schau ihn mir jede Woche von vorne bis hinten durch. Man muss doch wissen, was hier los ist. Und da steht’s drin, in meinem Moosacher Anzeiger.

Auch das sind wir! Wir machen mehr als »nur« die Wochenanzeiger Das Hausmeister-Magazin – der Kontakt der Münchner Wochenanzeiger zu einer der wichtigsten Zielgruppen, zu Menschen, die eine immense Bedeutung für unsere Zustell-Qualität haben. Neben dem Hausmeister-Magazin gibt es für diese Thematik auch die Hausmeister-Olympiade sowie jeweils am Jahresende die Wahl zum Hausmeister des Jahres. Dieses Team ist nur ein kleiner Teil aller Austräger, die derzeit die Münchner Wochenanzeiger verteilen.


95

Nr. 29 Mittwoch, 21. Juli 2010

Gegenwart & Zukunft Lokale Inhalte sind wichtig aber wie wird in 60 Jahren Information und Werbung übermittelt?

Seit 60 Jahren gibt es jetzt die Wochenzeitungen in München und Umgebung, auf Papier gedruckt und kostenlos jede Woche im Briefkasten. Im Moment sind das über 800.000 Exemplare mit 25 lokalen Ausgaben und jeweils unterschiedlichen redaktionellen Inhalten. Diese Menge an lokaler Information für die jeweiligen Stadtviertel und Gemeinden hilft den Lesern sich zu orientieren. Egal ob es darum geht »wo ist was los« oder »was ändert sich« aber auch und daraus sind die Wochenzeitungen entstanden, »wo gibt es die besten Angebote«. Aktuell und ortsnah, das ist das A&O unserer Medien. Dies gilt nicht nur für die etablierten Wochenzeitungen, sondern auch für alle ande- Die Karte zeigt unsere Einzelausgaben in München am Mittwoch. Jede der Ausgaben (Farben) wird redaktionell separat betreut. ren Produkte in unserem Die Kunden haben aber natürlich auf Wunsch einen Ansprechpartner für alle Teilausgaben. Viele unserer Titel (siehe Logos) haben zwei, drei oder auch mehr eigenständige redaktionelle Ausgaben. Medienmix. Lokale Inhalte auf www.wochenanzeiger.de

Erlöse in Print aber auch neu im Internet und weiteren neuen Medien erzielen. Der Auftritt im Internet ist Die meisten unserer lokalen ebenso lokal gegliedert wie Nachrichten gibt es Online ausschließlich bei uns und unseren Kooperationspartnern. Dies unterscheidet unser Angebot von den vielen Seiten im Internet auf denen nur Meldungen von Agenturen oder gleichlauSeit Mitte der 90er-Jahre gibt es die tende Themen Münchner Wochenanzeiger auch im behandelt werWorld-Wide-Web unter der Adresse den. Gerade http://www.wochenanzeiger.de . der starke Fokus auf aktuelunsere weiteren Seiten in Fa- le, lokale, durch ein Team cebook, Twitter und anderen von über 50 Redaktionsmitsozialen Netzwerken. arbeitern und Journalisten Mit unserem Angebot an erstellte Berichterstattung, RSS-Feeds und Facebook-Sei- macht es uns möglich, nicht ten für jedes Stadtviertel nur gute und informative und jeder Gemeinde können Wochenzeitungen sondern

ganisieren für die Gemeinden Oberschleißheim, Ottobrunn und Unterhaching die, größtenteils, monatlichen Magazine. Insbesondere für unsere Kunden hat dies den Vorteil, dass sie nur einen Ansprechpartner für die diversen Werbemöglichkeiten haben. Die Magazine der Gemeinden sind natürlich auch auf unserer Seite im Internet vertreten. Diese Gemeindezeitungen ergänzen unsere lokalen Wochenzeitungen optimal. Viele unserer Kunden nutzen die Möglichkeit lokal, sublokal aber auch, je nach Branche, regional oder sogar überregional werben zu könen. Egal ob Wochenzeitung, Gemeindeblatt oder InternetPortal, hier mischen sich lokale Inhalte und Werbung zu einem für den Leser interessanten Mix. Gerade in der Zukunft wird dies unserer Meinung nach noch wichtiger. In einer Zeit in der die Tageszeitungen sparen, lokale Redaktionen abgebaut werden und viele hochwertigen Online-Portale auf Bezahlmodelle umstellen, ist es wichtig, dass wir auch weiterhin gute lokale Redaktion liefern, ohne dafür vom Leser Geld zu verlangen. Werbung im Wandel der Zeit

sich die Leser leicht die für sie wichtigen Infos auf ihren Computer holen. Im Internet, wie auch für unsere Print-Medien, gilt heute genauso wie auch noch morgen das Motto »Kostenlos für unsere Leser«. Aber auch wenn man kein Geld vom Leser verlangt, lassen sich über die steigende Akzeptanz und mehr Resonanz für die einzelnen Inserenten bzw. Werbenden weiterhin

Im Bereich der Werbeformen auch ein interessantes Web- zeichnen sich natürlich auch Angebot zu gestalten. laufend neue Möglichkeiten der Gestaltung aber auch Gemeindeblätter als der Kommunikation mit zusätzliche Kompetenz dem Verbraucher auf. Werbung, die sich dem KonsuEine auch schon sehr tradi- menten anpasst, ist schon tionelle Form der lokalen keine Zukunft mehr sondern Kommunikation findet, ins- Gegenwart. Über soziale besondere in allen größeren Profile wird der Online-NutGemeinden, sehr oft über zer immer mehr zum »gläsogenannte »Gemeindeblät- sernen Menschen« über den ter« statt. Auch hier sind wir ein Computer mehr weiß als natürlich vertreten und or- die meisten der Freunde und

Bekannten. Hier liegen für den Leser viele Vorteile aber auch Potential für Probleme, die man heute oft noch nicht absehen kann.

kationen möglich macht. Für uns besonders wichtig ist hier jegliche Form des Datenschutzes. Der Verbraucher soll bei der Nutzung unserer

Unsere monatlichen Gemeindeblätter ergänzen die lokalen Informationen in den Wochenzeitungen noch zusätzlich. Hier wird sich, wie bei vielem anderen auch zeigen, was sich wirklich durchsetzt bzw. vom Verbraucher angenommen wird. Wenn, wie im Moment in Tokio bereits Realität, Plakate die Menschen die daran vorbeilaufen scannen und dann Geschlecht und Alter ermitteln um die Werbung auf die Zielgruppe anzupassen, dann ist das eben nicht Zukunft, sondern Gegenwart. Hier können sich für den Leser, der diese Funktion wünscht, mit den unterschiedlichen technischen Systemen auch für uns neue Werbeformen ergeben. Das aktuelle iPhone und die meisten Laptops, viele neuere Monitore und wohl die meisten Handys der Zukunft bieten mit der Video-Telephonie bzw. dem Video-Chat die Grundlage für eine Bilderkennungssoftware, die ähnliche Funktionen auch auf unseren Web-Sites bzw. unseren lokalen Appli-

Seiten selbst entscheiden, welche Daten er uns gibt und welche nicht. Die Zukunft liegt im Lokalen Unser Konzept der lokalen Inhalte brauchen wir auch in den nächsten 60 Jahren nicht verändern. Das zu wissen, was in meiner direkten

Umgebung passiert, wird immer interessant bleiben und warum sollte hochwertige kostenlose Information irgendwann nicht mehr gefragt sein. Die im Moment neu erfundenen »Leserreporter« bzw. »user generated content« nutzen wir schon seit Jahrzenten. Dass wir von Vereinen, diversen Institutionen aber auch von Privatpersonen Vorschläge für Themen, teilweise eben auch schon vorbereitet, geschickt bekommen, ist für uns Alltag. Allerdings mit einem Unterschied zum aktuellen Hype-Thema »Leserreporter«; die Artikel die es bei uns in die Zeitung schaffen werden von ausgebildeten Redakteuren vorab gelesen und dann auch in vielen Fällen überarbeitet bzw. ergänzt. In welcher Form wir die Informationen in den nächsten 60 Jahren »an den Mann und an die Frau bringen«, wird die Zeit zeigen. Hier werden wir nicht bewerten was gut oder schlecht ist, sondern haben für unsere Leser und Kunden die Verpflichtung alles Neue zu prüfen. Wenn etwas vom Leser angenommen oder sogar gewünscht wird, dann müssen wir dies auch anbieten. Dies gilt für neue Werbeformen ebenso, wie auch für die sich verändernden technischen Möglichkeiten sich Informationen zu beschaffen. Natürlich ändern sich Dinge und auch wir als Verlag müssen uns darauf einstellen, wenn unsere Leser oder unsere Kunden andere Ansprüche an uns stellen, aber das haben wir in den letzten 60 Jahren immer getan und werden dies auch weiterhin so halten. hb


Haidhausener Anzeiger KW 29/2010  

Haidhausener Anzeiger KW 29/2010

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you