Page 1

Ich nehme meine Aufgaben im Arbeitsschutz sehr ernst, weil ich aus eigener Erfahrung weiß, wie schnell etwas passieren kann. Mein Fokus richtet sich daher auch auf die Prävention. Mit Fachinformationen von WEKA fällt mir die Überzeugungsarbeit aber auch viel leichter!


Arbeitsschutz

Unser Produkt-Highlight:

PRAXISLÖSUNGEN

WEKA Manager Arbeitsschutz

WEKA Manager Arbeitsschutz

PRA XISL

ÖSUNGE

N

Cyan Magenta Gelb Black

r WEKA Manage Arbeitsschutz WEK A Manungsbeurteilungen agerung ArbeiGefährd sanweis Betrieb tsschu rüfung tz GefähArbeitsmittelp rdu

Liefer

umfa

ng

Softw are-CD Benut -ROM zerha Freisch ndbuc altcod h Schne e lleinst ieg

Mind estsy vorau stemssetz Pentiu unge

Betrieb ngsbeurteilu by san powered ngen Arbeit weisung smitte lprüfu ng powered

by

n

m-III-P (1 GHz) rozess gleich oder ver- or bar Bildsc hirma 1.024 uflösu x ng Windo 768 oder ws 7, Vista, XP MS Office (Word 2003 , Power Excel, Point) 1 GB RAM 500 MB Speich freier er CD-RO M-/DV Laufw erk D-

Den CEund sichProzess nac er dur h neu chlaufe er Ma schinen Der WEKA n PRAXISLÖSUNGEN Mana richtlin ger CE ie 200 führt 6/42/EG

Sie einfa Frage -Antw ch und WEKA ort-A Manager EG-Ri sicher ssiste chtlin durch nten, ien Masc den CE-Pr hinen zu ermit um releva ozess nte 2006/ - 2006/42/EGteln: zur Arbeitsschutz : 95/EG , Niede neuen ,

einfach

EMVrspan Richtby powered linie Einfa 2004/ nungsche 108/E Norm Recherche G usw. en nach harm Verze für mehr onisie recht ichnis liche rten se EG-Ri chtlin zu den wicht Sicherheit: ien igsten Meth odisc teilun he und lücke g: -ursp Liste der Gefähnlose Risiko rünge rdung beurnach sfolge EN ISO n und 12100 . Wo treten

Mit der neuen Schaltzentrale für Sicherheitsfach­kräfte organisieren und dokumentieren Sie Ihren Arbeitsschutz übersichtlich und vorschriftengerecht. Der WEKA Manager Arbeitsschutz liefert Software-Funktionen, Vorlagen und Fachinforma­tionen in einer Lösung.

Mehr auf Seite 20 11


Arbeitsschutz

Muster-Betriebsanweisungen 

Es schreibt Ihnen: Patricia Halden, Fachredakteurin fĂźr Arbeitsschutz und -sicherheit

ISBN 978-3

-8111-8493

-0



GEN

PRAXISLĂ–SUN

0

9 7838

11-8493ISBN 978-3-81

11 1849

30

184930 9 783811

Aus dem

PRAXIS

LĂ–SUNGE

N

Inhalt:

t (FGB

A

IA ED Gm 07.11.2011

1

8493_CD-Label.indd 1

8493_DVD-I

07.11.2011

13:09:30

&

Co .K

G, P

ost fac

h1

2 09 , 86 tlich 426 K rrech issing. Al le Daten urhebe

– tzt chß ges

un

es rt ie ris to au

11.08.2011 09:28:21

13:09:30

> CD-Grundversion

348 â‚Ź

Version 6.7

M

bH

ve rb ote n!

PRAXISLĂ–SUNGEN

Muster-Betriebsanweisung

EK

*/

Titel-Nr.: CD8493 Stand: 08/2011

N PSA

N #JPTUPGGF W

FO ahrstoff e N PSA N #JPTUPG GF

N Gef

Š

KG GmbH & Co. WEKA MEDIA ,JTTJOH 1PTUGBDIt% www.weka.de nlay_breit_11-2011.indd

Wir helfen gerne weiterIhnen ! Technischer 'PO  Support  'BY    techsupport@ weka.d Kundenservic e 'PO  e 'BY  TFSWJDF!XFLB EF

Mustereisungen Betriebsanw MusterBetriebsa N .BTDIJOFO nweisun Gefahrstoffe N gen N .BT DIJO

Ko pi er en

e,

Fragen, WĂźnsch Anregungen?

Ihnen WEKA MEDIA Wir helfen 1PTUGBDI GmbH & Co. gerne weiter! KG www.weka.dt%, Support JTTJOH e Technischer  'PO  8493_DV 'BY  D-Inlay_ de breit_11 techsupport@weka. -2011.indd 1 Kundenservice  'PO  'BY  TFSWJDF!XFLBEF

*/

Fragen, WĂźns Anregung che, en?

Muster-Betriebsanweisungen

ISTUPGG#F USJFCTBOX t (FGB FJTVOHF ISTUPGG#F O t .BTD USJFCTBOXFJTVOHF IJOFO#F OOBDI( t #JPTUPGG USJFCTBOXFJTVOHF )4 #FUSJ O t 14"# FCTBOXFJTVOHFO FUSJFCTBOX FJTVOHF t 0SHB OJTBUJPOTBOX O FJTVOHF O

Muster-Betriebsanweisungen

:

Aus dem Inhalt

FO SJFCTBOXFJTVOH t (FGBISTUPGG#FU FOOBDI()4 SJFCTBOXFJTVOH t (FGBISTUPGG#FU O JFCTBOXFJTVOHF t .BTDIJOFO#FUS TBOXFJTVOHFO t #JPTUPGG#FUSJFC XFJTVOHFO t 14"#FUSJFCTBO OXFJTVOHFO t 0SHBOJTBUJPOTB

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD8493

Netzwerkversion mit Rabatt ab 2. Lizenz: Beratung unter 0 82 33.23-40 00

Aus dem Inhalt: žž Ăœber 2.000 Gefahrstoff-Betriebs­anwei­sungen nach GefStoffV und GHS žž Ăœber 900 Betriebsanweisungen fĂźr Maschinen, Anlagen und Arbeits­verfahren žž Ăœber 30 Betriebsanweisungen fĂźr PSA žž Betriebsanweisungen fĂźr die wichtigsten Biostoffe žž GHS-Symbole žž H- und P-Sätze

12

„Betriebsanweisungen fĂźr Gefahrstoffe zu erstellen ist eine komplexe Aufgabe und kann nicht so einfach „nebenbei“ erledigt werden. Aus diesem Grund haben wir „Muster-Betriebsanweisungen“ fĂźr Sie entwickelt. Damit ge­winnen Sie Sicherheit und sparen Zeit: Sie passen die Muster nur noch an Ihre betrieblichen Besonderheiten an und erhalten dann ein Formular, das Ihren Mitarbeitern in der jeweils konkreten Arbeitssituation optimale Hilfestellung gibt!“

Erstellen Sie lĂźckenlose Betriebsanweisungen mit wenigen Klicks.

Folgen Sie dem QR-Code zu weiteren Produkt­ informationen! Wie´s geht, lesen Sie auf Seite 3.

Einfach erstellen: ßber 3.000 Muster­betriebsanweisungen fßr Gefahrstoffe, Maschinen, Anlagen, Arbeits­ver­fahren, persÜnliche Schutzausrßs­ tungen und Biostoffe. Das Prinzip: anklicken, drucken, fertig! So haben Sie Ihre Informationspflicht nach der GefStoffV erfßllt. Selbst das Anpassen an einen anderen Arbeitsplatz ist eine Sache von wenigen Klicks – nur Symbole austauschen oder Text ändern. Zudem profitieren Sie von folgenden Extras: Vorschaufunktion, Direktversand per E-Mail, PDF-Export, Gefahrstoffkataster sowie Erinnerungs- und Archivfunktion.


Arbeitsschutz

Gefährdungsbeurteilungen

ISBN 978-3

-8111-4404

-0

GEN

PRAXISLĂ–SUN

0

9 7838

11-4404ISBN 978-3-81

11 1440

40

144040 9 783811

PRAXIS

LĂ–SUNGE

N

Gefährd ung und dok sbeurteilung umentie en – erst ellen, verw ren â–

alten

â– â– 

e,

gerne weiter

ngsbeurt

eilungen

Titel-Nr.: CD4401 Stand: 11/2011

PRAXISLĂ–SUNGEN

Gefährdungsbeurteilungen Version 6.3

EK

A

M

IA ED Gm

KG GmbH & Co. WEKA MEDIA ,JTTJOH 1PTUGBDIt% www.weka.de

! Technischer 'PO  Support  'BY    techsupport@ weka.d Kundenservic e 'PO  e 'BY  TFSWJDF!XFLB EF

Gefährdu

W

Fragen, WĂźnsch Anregungen?

Ihnen WEKA MEDIA Wir helfen 1PTUGBDI GmbH & Co. gerne weiter! KG www.weka.dt%, Support JTTJOH e Technischer  'PO  'BY  de techsupport@weka. Kundenservice  'PO  'BY  TFSWJDF!XFLBEF

Gefährdungsbeurteilungen

â–

n

eurteilunge

Gefährdungsb

Gefährdungsbeurteilungen

â–

*/

â–

bH

ve rb ote n!

ng und Dokument hrlic ation nach vorge he und leicht §§ 5

â– Eigwie Sie rf probl Ă&#x;nahmen berei sind entation emlo und Dokum gen zeigen, ene Gefährdun ts erstel t gsbeurtei s angepasst werd enthalten dliche Erklärun n sind. en. und leicht verstänVorschriften zu beachte â–  und dokument lungen kĂśnn iert AusfĂźhrliche Im Fi en sind und welche urteilungen I rmenstrukturbau werden. schnel und ein vorgehen mĂźssen en m habe hren Arbe fach Gefährdungsbe bereits enthalt itsschutz. n Sie j hundert MusteraĂ&#x;nahmen ederzei . â–  Netzw In mehreren t den Ăœber sst werden gen und Schutzm erkfähi blick Ăźber Regelgefährdun Bedarf problemlos angepa einfachgkeit und Outlo bei schnell und ok-Anbind und kĂśnnen gen kĂśnnen ung ungsbeurteilun . Gefährd werden Eigene ck Ăźber dokumentiert it den Ăœberbli erstellt und Sie jederze aum haben trukturb Frage Im Firmens n, WĂźns schutz. Anregung che, Ihren Arbeits -Anbindung en? keit und Outlook Wir helfen Netzwerkfähig Ihnen

hrung â– DurchfĂź

Ko pi er en

DurchfĂźhru

â– AusfĂź

und 6 ArbS lten hen mßss verständli len, verwa chG ■In mehr en und welch che Erklärung gen – erstel e Vorsc en eren sbeurteilun Regelgefähr hundert Must hriften zu beachzeigen, wie Sie Gefährdung er-Ge ten sind. und kÜnn dungen und fährdungs entieren 6 ArbSchG en bei Beda Schutzma beurteilungen und dokum nach §§ 5 und

Š

„Einen GroĂ&#x;teil Ihrer Zeit als SIFA benĂśtigen Sie fĂźr die Erstellung von Gefährdungs­ beurteilungen nach §§ 5,6 ArbSchG. Das Erkennen, Messen und Dokumentieren von Gefährdungen in Ihrem Unternehmen sind die Grundlage eines effektiven Arbeits­ schutzes. Deshalb ist es mir ein groĂ&#x;es Anliegen, Sie dabei zu unterstĂźtzen!“

Muster-Gefährdungsbeurteilungen: Ăźber­nehmen, anpassen – fertig! Bei der DurchfĂźhrung und Dokumentation von Ge­fähr­­dungsbeurteilungen nach den §§ 5 und 6 ArbSchG spart Ihnen die­se LĂśsung enorm Zeit: AusfĂźhrlich und verständlich wird erklärt, wie Sie vorgehen mĂźssen und worauf zu achten ist. In den Musterbe­ur­tei­ lungen sind Regelgefährdungen und Schutz­­ maĂ&#x;­ nahmen bereits vorgegeben, kĂśn­ nen aber auch an individuelle Anfor­ de­ rungen angepasst werden. Hinweise zur Bewertung von Gefährdungen und zur Ermittlung geeigneter SchutzmaĂ&#x;nahmen helfen dabei.

*/

Es schreibt Ihnen: Daniela Hertel, Fachredakteurin fĂźr Arbeitsschutz und -sicherheit

&

Co .K

G, P

ost fac

h1

ch 2 09 ges , 86 tlich 426 K rrech issing. Al le Daten urhebe

t– ßtz

un

es rt ie ris to au

> CD-Grundversion

298 â‚Ź

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD4404

Mit geringem Aufwand erstellt: Muster-Gefährdungsbeurteilung

Folgen Sie dem QR-Code zu weiteren Produkt­ informationen! Wie´s geht, lesen Sie auf Seite 3.

Aus dem Inhalt: žž Handlungsanleitungen zur Erstellung von Gefährdungs­beur­teilungen žž ArbSchG und Verordnungen fĂźr die Praxis erläutert žž Musterbeurteilungen aus unterschiedlichen Branchen in Word žž Bewertung von Gefährdungen und SchutzmaĂ&#x;nahmen Software: žž Muster-Gefährdungsbeurteilungen zu zahlreichen Tätigkeiten žž MaĂ&#x;nahmenverwaltung žž Mandantenverwaltung žž Outlook-Anbindung + Netzwerkfähgikeit žž Grafikfunktionen, z.B. zur Auswertung von Gefährdungs­potenzialen

13


Arbeitsschutz

Arbeitsschutz – Sicherheit und Gesundheit im Betrieb > Online-Version

442 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL5497 > DVD-Grundversion

328 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD5494

Arbeitsschutzrecht verstehen und praktisch umsetzen Dieser Ratgeber zum Arbeitsschutz deckt Recht und Praxis gleichermaßen ab. Er liefert Ihnen alle rele­van­ten Vorschriften aus EU, Bund und Ländern sowie technische Regeln und Arbeitsstättenregeln – mit verständlichen Kom­mentierungen. Profitieren Sie auch von den Themen von A bis Z. Hier finden Sie schnell und gezielt konkrete Lösungsansätze für zentrale Arbeits­schutzthemen wie betriebliche Gesundheitsförderung, Bildschirmarbeitsplätze, Hautschutz, Strahlung, Lärm, Mobbing, psychische Belastung und vieles mehr. Eine Reihe nützlicher Arbeitshilfen in Form von editierbaren Checklisten und Formularen unterstützen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit.

Aus dem Inhalt: ¾¾ Über 1.000 Vorschriften aus EU, Bund, Ländern, Technische Regeln und Arbeitsstättenregeln ¾¾ Kommentierungen ¾¾ Themen von A bis Z: Lösungsansätze für zentrale Arbeitsschutzprobleme, wie z. B. Nichtraucherschutz, Laboratorien, barrierefreie Arbeitsstätten­gestaltung ¾¾ Arbeitshilfen: Checklisten, Formulare, Übersichten ¾¾ Verzeichnisse

14

Arbeitsschutz – Management mit System > Online-Version

276 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL4415J > DVD-Grundversion

278 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD4451

Arbeitsschutzmanagement leicht gemacht Für Arbeitschutz ist oft zu wenig Zeit und aufgrund ständiger Gesetzesänderungen laufen Sie Gefahr, wichtige Pflichten zu übersehen. Doch jetzt organisieren Sie den gesamten Arbeitsschutz im Betrieb rechtskonform und zeitsparend! Mit dieser umfassenden Lösung geht das aber nicht nur schnell, sondern auch einfach. Zahlreiche Mustervorlagen im gängigen Word-Format bieten Ihnen eine benutzerfreundliche Basis für den erfolgreichen Einsatz in der Praxis. Damit erstellen und verwalten Sie sämtliche gesetzlich geforderten Dokumentationen mühelos selbst. Mit regelmäßigen Aktualisieren bleiben Sie stets auf dem aktuellen Stand. Das Ergebnis: Ihr unternehmensspezifisches Sicherheitshandbuch.

Arbeitshilfen: ¾¾ Überblick über verschiedene Arbeitschutzmanagementsysteme, wie z.B. OHSAS oder OHRIS ¾¾ Aufbau und Inhalte von Managementsystemen ¾¾ Gesetzliche Anforderungen an Organisation und Dokumentation ¾¾ Handlungsanleitungen zur Umsetzung von Arbeitschutzmanagementsystemen in der Maschinenbau-, Elektro-, Chemie- und Baubranche ¾¾ Erstellen Sie Ihr individuelles ASM-Handbuch: Als Basis dient ein von den Aufsichtsbehörden anerkanntes Musterhandbuch. Die erforderlichen Dokumente in Word-Format sind unternehmensspezifisch editierbar.


Arbeitsschutz

Formular-, Etiketten- und Symbole-Manager Arbeitssicherheit > DVD-Grundversion

298 â‚Ź

PRAXIS

LĂ–SUNGEN

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD5486

Cyan Magenta Gelb Black

Inhalt:

â– Formu Etik lare

etten

â– Symbo

le

Aus dem Inhalt: â–

STF

A CH





  

 + ISS

ING !LLE$ATEN URHEBERR

E CH T

LICH

GE

SCH

Ă TZ

T n

U

NA

N O TE

RB VE N

RE IE

OP S + UT

OR

ISI

ER

N

KG GmbH & Co. WEKA MEDIA ,JTTJOH t% 1PTUGBDI de www.weka.

'BY  @weka.de techsupport ice Kundenserv  'PO  'BY  BEF TFSWJDF!XFL

 TFSWJDF!  XFLBEF

ISHVU 6NXFMU

JU (FGB ACFJUTTJDIFSIF LVNFOUBUJPO 5FDIOJTDIF%P ACFJUTTJDI FSIF 5FDIOJTDIF% JU (FGBISHVU PLVNFOUB 6NXFMU UJPO

e-Katalo

Symbole-Katalog

0O

Symbole-Kat

Symbol

Symbole-Katalog

'

Titel-Nr.: CD5493 Stand: 09/2011

g

PRAXISLĂ–SUNGEN

Symbole-Katalog Version 6.7 bH

5493_CD-Label_neu.indd 1

Damit leisten Sie vor „bildliche“ Sicherheitsarbeit! Deutschlands grĂśĂ&#x;te Datenbank fĂźr Sicherheitskennzeichnung liefert Ihnen alles Notwendige, um Mitarbeiter auf Gefahren hinzuweisen und Unfälle zu verhindern. Die Software enthält viele vorbereitete Arbeitsschutzformulare und -pläne sowie Textbausteine, u.a. fĂźr Alarmplan, allgemeinen Aushang, Arbeitsanweisungen, Arbeitsaufträge fĂźr Fremdfirmen. Verfassen Sie Ihre Betriebsanweisungen mithilfe von hinterlegten Textbausteinen, H- und P-Sätzen sowie den neuen Gefahrenpiktogrammen. Speichern Sie die erstellten Dokumente mit den definierten Stammdaten und nutzen Sie fĂźr die Dokumentenverwaltung die MĂśglichkeit der Anlage einer Unternehmensstruktur.

Aus dem Inhalt: žž Mehr als 2.150 Sicherheitskennzeichen, Symbole und Piktogramme žž Gefahrenpiktogramme nach GHS, Sicherheitskennzeichen nach ISO 7010, ... žž Formularprogramm mit ca. 60 Arbeitsschutzformularen žž Betriebsanweisungen, SchweiĂ&#x;erlaubnisschein, Hautschutzplan, ... žž 150 Textbausteine, H- und P-Sätze nach GHS-/CLP-VO žž Etikettenprogramm, ...

Die DVD enthält u.a. mehr als 2.000 verschiedene Sicherheitskennzeichen

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD5493

alog

*/

*/

B

+

Netzwerkversion: mit Rabatt ab 2. Lizenz Beratung unter 0 82 33.23-40 00

.BTDIJO FOVO VU[ N 1FSTĂšO E"OMBHFOTJD ANSI OE(FTVOEIFJUTTDI MJDIF4DI IFSIFJ N 4USB•F VU[BVTSĂ TUVO U "SCFJUTTJDIFSIFJUV OTTDIVU[ O 4DIJFO H FO 'MVHWFSL #SBOEVOE&YQMPTJP .JUBVTGĂ IS FIS &MFLUSPTJDIFSIFJU MJDIFN& U N &OHMJTD SMĂŠVUFSVOHTUFYU (FGBISHVUUSBOTQPS IF#F[ [VKFEFN4 N (FTFU[ FJDIOVOH ZNCPM (FGBISTUPGGF MJDIF'VO MBHFOTJDIFSIFJU N ,PSSFL ETUFMMF .BTDIJOFOVOE"O VTSĂ TUVOH UF"OX F4DIVU[B Fragen N 3JDIUJ FOEVOH 1FSTĂšOMJDI , WĂźnsc HFT7FS 'MVHWFSLFIS Anregu he, N 7PSHFT IBMUFO ngen? 4USB•FO 4DIJFOFO NCPM DISJFCFOF(S OHTUFYU[VKFEFN4Z Wir ڕFOV &SMĂŠVUFSV OE'BSCFO gernehelfen Ihnen .JUBVTGĂ ISMJDIFN weiter! Fragen, WĂźnsche, VOH en? Technisc Anregung N &OHMJTDIF#F[FJDIO MMF her 'PO  Support F'VOETUF  Ihnen WEKA MEDIA N (FTFU[MJDI 'BY   Wir helfen  1PTUGBDI GmbH & Co. "OXFOEVOH techsup  gerne weiter! KG  N ,PSSFLUF port@w www.w t%, Kunden eka.de Support 7FSIBMUFO JTTJOH eka.de service Technischer 'BSCFO N 3JDIUJHFT  'PO  ڕFOVOE 'PO  7PSHFTDISJFCFOF(S 'BY 

N N N N N N N N N

Gm

M

O

208 â‚Ź

N "SCFJU

IA ED

' #

Deutschl ands interna grĂśĂ&#x;te Samm tionaler Piktogra Sicherhei lung nationaler mme aus tskennzei und folgende chen und n Bereichen: N ANSI ler und N #SBOETTJDIFSIFJUVOE ng nationa VOE& (FTVOEIFJUT und grĂśĂ&#x;te Sammlu N &MFLUSPTJD YQMPTJPOTTDIV TDIVU[ Deutschlands Sicherheitskennzeichen U[ n: N (FGBI IFSIFJU internationaler folgenden Bereiche SHVUUSB aus N (FGBI OTQPSU STUPGGF Piktogramme

M

)!

*/

PRAXISLĂ–SUNGEN

> CD-Grundversion

LĂ–SUNGEN

A

%$ 

PRAXIS

EK

(

N

PRAXISLĂ–SUNGE 3

W

!

Technisc her 'PO  Support  'BY    techsup  port@w Kunden eka.de service 'PO  'BY  TFSWJDF!  XFLBEF

%+

Ihnen WEKA MEDIA Wir helfen 1PTUGBDI GmbH & Co. gerne weiter! KG  www.w t%, Support JTTJOH eka.de Technischer  'PO  'BY  @weka.de techsupport ice Kundenserv  'PO  'BY  BEF TFSWJDF!XFL

493-3

1 15493

N

Formular-, Etikettenund Symbole-Manager Arbeitssicherheit

7

Fragen, WĂźnsche, en? Anregung

KG GmbH & Co. WEKA MEDIA ,JTTJOH t% 1PTUGBDI de www.weka.

8111-5

9 78381

Š

Wir helfen gerne weiter!Ihnen

Formular-, Etiketten- und Symbole-Manager Arbeitssicherheit

Fragen , WĂźnsc Anregu he, ngen?

EtikettenFormular-, -Manager Titel-Nr.: CD5486 Formula und Symbole Stand: 11/2011 r-, itssicherheit und Sym EtikettArbe enbol Arbeitssi e-Manager cherhei t Š

Formular-, Etiketten- und Symbole-Manager Arbeitssicherheit

â– Symbole

TE

Formulare â– Etiketten

ISBN 978-3-

-5493-3

154933 9 783811

*/

â–



ISBN 978-3-8111



ve rb ote n!

N

PRAXISLĂ–SUNGE

Ko pi er en





Aus dem

Symbole-Katalog

&

Co .K

G, P

ost fac

h1

chĂź 2 09 ges , 86 tlich 426 K rrech issing. Al le Daten urhebe

– tzt

un

es rt ie ris to au

08.08.2011 12:25:21

Deutschlands grĂśĂ&#x;te Sammlung an Sicherheitskennzeichen mit Erläuterungen! Diese praktische Samm­lung von mehr als 2.150 Symbolen erspart Ihnen viel Auf­ wand fĂźr die Beschaf­ fung oder gar das mĂźhsame Selbst­er­stellen von Kenn­ zeichen fĂźr Ihre technische Dokumen­tation. Zu jedem Symbol finden Sie hilfreiche Erklärungen Ăźber Stich­ wĂśrter wie z.B. „An­ wendung“, „An­ bringung“ oder „Mindestabmessungen“. Die Symbole sind u.a. in den Dateiformaten „WMF“, „BMP“ sowie „EPS“ fĂźr Betriebssysteme wie Mac OS X oder Unix verfĂźgbar.

Aus dem Inhalt: žž Sicherheitskennzeichen und Piktogramme fĂźr Fachgebiete wie Arbeitsstätten, Brandschutz, Entsorgung, Feuerwehrwesen, Gefahrguttransport, Gefahrstoffe, Gesundheitsschutz, Maschinen, Medizinprodukte, StraĂ&#x;enverkehr žž Gefahrenpiktogramme nach GefStoffV und GHS-/CLP-VO žž Gefahrzettel nach ADR žž Sicherheitskennzeichen nach ASR A1.3 žž Sicherheitskennzeichen nach DIN 4844-2, DIN ISO 23601, ISO 7000, ISO 7010

15


Arbeitsschutz

Sicherheitsunterweisung E-Learning mit PowerPoint Schulen Sie betriebliche Gefährdungssituationen mit modernen Medien! Das gibt es in dieser Form nur von WEKA: Unsere Schulungslösung „Sicherheitsunterweisung – E-Learning mit PowerPoint“ ermöglicht es Ihnen, die vorgeschriebene Jahresunterweisung ohne viel Aufwand vorzubereiten und terminunabhängig durchzuführen. Mit E-Learning entscheiden Ihre Mitarbeiter selbst, wann und wo sie die geforderten Lerninhalte für den Arbeitsschutz am PC bearbeiten. Die Inhalte der fertig einsetzbaren Module können Sie nach Bedarf auswählen und individuell an die Besonderheiten in Ihrem Betrieb anpassen, z.B. indem Sie betriebsspezifische Fotos oder Ihr Firmenlogo in die Unterweisungsfolien einbauen. Der abschließende Wissenstest für alle Teilnehmer bestätigt Ihnen den Erfolg der Maßnahme und gibt allen die nötige Sicherheit. Ein integriertes Teilnahmezertifikat ermöglicht den Nachweis gegenüber Aufsichtsbehörden. > je Online-Version

276 €

pro Jahr inkl. aller Updates

> je DVD-Grundversion

148 €

zzgl. Updates nach Bedarf

Arbeitsschutz – Büro und Verwaltung Best.-Nr. OL5675J Best.-Nr. CD3272 Arbeitsschutz – Werkstatt und Produktion Best.-Nr. OL5725J Best.-Nr. CD5724 Brandschutz – Büro und Verwaltung Best.-Nr. OL5535J Best.-Nr. CD5669 Brandschutz – Werkstatt und Produktion Best.-Nr. OL5676J Best.-Nr. CD5673 Gefahrstoffe Best.-Nr. OL5067J

Best.-Nr. CD5657

Innerbetrieblicher Transport und Verkehr Best.-Nr. OL5672J Best.-Nr. CD5671 Laufzeit einer DVD beträgt jeweils ca. 60 bis 90 Minuten. Inkl. Lizenzen für die Schulung von bis zu 100 Mitarbeitern

16

Die integrierte Verständniskontrolle hilft, den Lernstoff noch besser im Gedächtnis zu behalten


Arbeitsschutz

Unterweisungsdatenbank Arbeitsschutz Professionelle Unterweisungen mit geringem Aufwand Die große Unterweisungsdatenbank Arbeitsschutz bietet Ihnen die optimale Unterstützung, um enorm viel Vorbereitungszeit zu sparen und gleichzeitig kompetent, abwechslungsreich und spannend zu unterweisen: Sie erhalten komplette PowerPoint-Präsentationen für Ihre themen- und personenbezogene Arbeitsschutz­unterweisung. Der Bilderpool in der Datenbank liefert Ihnen zu allen Präsentationen Fotos, mit denen Sie die Unterweisungsfolien zusätzlich illustrieren können. Ebenfalls dazu gehören hochwertige Referenten­unterlagen und spannende Rätsel für Aufklärungsarbeit, die nachhaltig wirkt.

> Online-Version

307 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL8466J

Mit dem großen Bilderpool können Sie Seiten ganz leicht selbst illustrieren.

Unsere Empfehlung: Unterweisungsdatenbank Brandschutz. Ausführliche Informationen auf Seite 107.

> DVD-Grundversion

328 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD8463

Aus dem Inhalt: ¾¾ Komplette, frei editierbare und animierte Power-PointPräsen­ta­tionen für themen- und personenbezogene Unterweisungen ¾¾ Hochwertige Referentenunterlagen und Merkblätter zu jeder Präsentation ¾¾ Bilder- und Folienpool ¾¾ Teilnehmerlisten und Teilnahmebestätigungen ¾¾ Motivierende Rätsel und Tests für praxisnahe Aufklärungs­arbeit

17


Arbeitsschutz

GHS-Unterweisungsdatenbank Die clevere Komplettlösung für Ihre GHS-Schulung und -Unterweisung Mit diesem Profi-Werkzeugkasten meistern Sie die unterschiedlichsten Schulungs- und Unterweisungssituationen rund um das Thema GHS! Sie erfüllen alle Unterweisungspflichten nach der Gefahrstoffverordnung ganz professionell und fördern die innerbetriebliche Fortbildung. Mit direkt einsetzbaren und auf die jeweiligen Teilnehmergruppen zugeschnittenen PowerPoint-Präsentationen können Sie gezielt auf die unterschiedlichen Informationsbedürfnisse und Schulungssituationen im Unternehmen eingehen. Trainerskripte liefern Ihnen inhaltliche Hinweise zum Thema und Tipps für Ihren Vortrag. Und dank integrierter Übungsaufgaben überprüfen Sie schnell, ob das vermittelte Wissen bei Ihren Teilnehmern sitzt. Für Handouts und ähnliche Einsatzzwecke sind die Übungen zusätzlich im PDF-Format hinterlegt. > Online-Version

224 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL7452

> DVD-Grundversion

228 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD7453

Aus dem Inhalt: ¾¾ PowerPoint-Präsentationen (über 200 Folien) ¾¾ Animierte Kurz- und Langfassung ¾¾ Was ist GHS? Wozu GHS? ¾¾ Vergleich: alte Kennzeichnung vs. neue Kennzeichnung ¾¾ Auswirkungen auf Abteilungen und Prozesse im Unternehmen ¾¾ Differenzierte Darstellung der Gefahrenklassen ¾¾ Inhalt und Aufbau der H- und P-Sätze ¾¾ Verschiebung der Einstufungskriterien ¾¾ Neue Einstufungsregeln ¾¾ Praktische Beispiele ¾¾ GHS und die Rechtsfolgen

18

Mit den anschaulichen Präsentationen unterweisen Sie stets den jeweils aktuellen Wissensstand.


Arbeitsschutz

Besuchen Sie auch unser Portal 

www.sifatipp.de

Das Online-Portal mit Mehrwert!

sifatipp.de bietet Interessantes und Nützliches für Ihren Berufsalltag als Sicherheitsfachkraft: —— News, Fachartikel —— Rechtsvorschriften —— Bilderpool, Blog —— Stellenangebote, Karrieretipps —— Seminare, Veranstaltungen —— Marktplatz —— Branchenbuch —— Checklisten zum Download —— Kostenlose Newsletter

Die Rubriken im Detail —— Arbeitsschutzmanagement —— Arbeitsstätten —— Gefahrstoffe —— Gefährdungsbeurteilung —— Schulung und Unterweisung Themen —— Aktuelle Urteile aus dem Bereich Arbeitsrecht —— Arbeitsunfälle und ihre Ursachen —— GHS-Verordnung und REACH-Verordnung —— Neues aus Forschung und Entwicklung

Aktuelle Themen, News, Trends, … mit dem kostenlosen E-Mail-Newsletter und auf unserer Facebook-Seite sind Sie immer am Puls der Zeit. Jetzt anmelden unter www.sifatipp.de oder werden Sie Fan bei Facebook, indem Sie auf unserer Seite www.facebook.com/SIFATipp auf „Gefällt mir“ klicken.

Become our Fan on Facebook!

19


Arbeitsschutz

NEU Lasch

e

Lasche

PRAXISLĂ–SUNGE

EN

Lieferumfang

tPentium-III-Prozessor ver(1 GHz) oder

Liefe

rum

tSoftwar fang tBen e-CD-ROM utzer tFreischa handbuch tSch ltcode nelle instie g

)!

'

M

B

06627-3000_Euro

2012.in

dd 1

6627_CD.indd 1

W

Window ÂŽ s

N

E-Mail service@weka.

N

VE

RB

O TE

g nicht!

CE-Kennzeichnun

de

00 Fon 0 82 33.23-40 00 Fax 0 82 33.23-74

RE

%$

_ND02

dd 1

Leichter geht

IE

-

urobox

chnologie: hige Softwarete Projektvert Leistungsfä ßbersichtlicher Datenbank mit Daten fßr bereits erarbeitete waltung, um zu nutzen neue Projekte

S +

!

3000_E

WEKA Manager W Arbeitsschutz

2/EG einfach

den in geeigBearbeitungsschritte erstellen Sie t Ausgabe aller en in MS Word: neten Dokument ation per Mausklick Ihre Dokument

und sicher durch

EG-Richtlinien Risikobeurhe und lĂźckenlose t Methodisc gsfolgen und der Gefährdun teilung: Liste Wo treten EN ISO 12100. Den CE -ursprĂźnge nach Lebensphasen? auf? In welchen Gefährdungen vor und welund sich-Prozess nac gen kommen Welche Gefährdun Sie? Das h er du nah-men treffen che SchutzmaĂ&#x; rchlau neuer Ma hen Angaben alle erforderlic schine fen Der WEK Programm fragt A Man nricht ab. ager systematisch PRAXISLĂ–SUNGEN linie CE fĂźhr 200 t Frag t Sie 6/42/E einfa e-An ch und G ein EG-R twort-Assist siche ichtl 4 fach Co. KG r durc RĂśmerstraĂ&#x;e Maschin inien zu enten, um h den & GmbH erm relev D-86438 Kissing CE-Proze WEKA MEDIA ante 2006 en- 2006/42/Eitteln: zur ss: /95/E www.weka.de G, EMV G, Nied neuen ÂŽ t Ausg erspWindows -Rich annu tlini abe t Einf ache powered by e 2004/108 ngsneten ERaller Bear (  /EG usw. Dok Norm Recherch # ISI umentenbeitungssch O OR Ihre e nach en + UT ' ritte NA Dokume harm Verzeich fĂźr mehr in 0O U ntation MS Wor in geeigSTF T n nisse rechtlich onisierte A CH Ă TZ  EG-R per Mau d: Sie erste zu den n e Sich SCH t Leist  ichtl erheit:ECHTLICHGE  inien wich llen sklick ung   + I R SSING !LLE$ATEtigst HE B ER N URen Date sfähige Soft nban t Met ware hod waltung k mit Ăźber technolo teilung: ische und sichtliche gie: lĂźck neue , um bere Projekte its erar r Projektv -ursp Liste der Gefäenlose Risik rĂźng erzu nutz beitete Date Gefä e nach EN hrdungsf obeuren n hrdu olge ISO 18.12.2012 13:26:50 fĂźr Leichte Welc ngen auf? 12100. n und he Gefä Wo In r geh che Schu hrdungen welchen treten t CE-Ken Lebe nzeichn Program tzmaĂ&#x;nah kommen nsphasen -men vor ? ung nich syste m fragt alle treffen und welmatisch t! erforder Sie? Das ab. lichen Angaben

(1 GHz) -III-Prozess gleichbaroder ver- or tBild schir 1.024 mauflĂśsun x g tWin 768 dows 7, oder XP Vista, tMS Offic (Wor e 2003 d, Powe Excel, rPoin t) t1 GB RAM t500 MB Speic freier her tCDROM Laufw -/DVDerk %+

Betrieb gsbeurtei lundg by sanwe powere isu Arbe itsmitte ng lprĂźf ung

CE fĂźhrt Sie einfach

TE

â– â– 

Der WEKA Manager

um relevante ort-Assistenten, t Frage-Antw zur neuen zu ermitteln: nungsEG-Richtlinien , Niederspan Maschinen- 2006/42/EGlinie 2004/108/EG usw. EMV-Richt 2006/95/EG, rten nach harmonisie t Einfache Recherche Sicherheit: mehr rechtliche Normen fĂźr n zu den wichtigste Verzeichnisse

t1 GB RAM t500 MB freier Speicher VDtCD-ROM-/D Laufwerk

Mindest voraussesystemtPen tzungen tium

d by

06627-

gleichbar tBildschirmauflĂśsung 1.024 x 768 Vista, tWindows 7, oder XP tMS Office 2003 (Word, Excel, PowerPoint)

OP

er WEKA Manag eitsschutz WEArb KA M sbeurteilung ardung nageeisung Arb■eGefäh itsschbsanw r ung ■ Betrie utzelprßf ■ Ge ■ Arbeitsmitt fährd un powere

box_ND022012.in

2006/4 nenrichtlinie nach neuer Maschi Den CE-Prozess ufen und sicher durchla CE-Prozess:

Mindestsystemvoraussetzungen

Cyan Magenta Gelb Black

SK96627-3015

D-ROM tSoftware-C tBenutzerhandbuch tFreischaltcode tSchnelleinstieg

7

WEKA Manager Arbeitsschutz

LĂ–SUNG

Š

WEKA Manager Arbeitsschutz

PRA XIS

N

18.12.2012 13:24:57

WEKA Manager Arbeitsschutz

Die neue „Schaltzentrale“ fĂźr alle Sicherheitsfachkräfte Strukturieren, organisieren und dokumentieren Sie jetzt alle Ihre Arbeitsschutzaufgaben Ăźber eine einheitliche „Schaltzentrale“. Mittels einer gemeinsamen Programmoberfläche steuern Sie sämtliche Funktionen des WEKA-Manager Arbeitsschutz an und er­fĂźl­­­­­­len so mĂźhe­los Ihre Pflichten und Anfor­de­ rungen rund um die Arbeitssicherheit.

RĂśme rstraĂ&#x; e4 D-864 38 Kissin

g

Fon 0 82 33.23 Fax -40 0 82 33.23 00 -74 00

SK96627-3015

WEKA MEDI A www .weka GmbH & Co. KG .de

E-Mai

l servic

e@we

ka.de

> DVD-Grundversion

1.849 â‚Ź

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. CD6248

> Online-Version

18.12.2

012 13:24:5

7

1.849 â‚Ź

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL6210

Mit praktischen Tools und Funktionen fĂźhrt Sie das Programm durch den gesamten Pro­ zess der Gefährdungsbeurteilungen: —— bearbeitbare Vorlagen zu mehr als 300 ver­­schiedenen Tätigkeitsbildern —— jede Gefährdung mit einem Fach­­infor­­ mations­beitrag verlinkt —— MaĂ&#x;nahmenmanagement und Termin­ Ăźber­wachung —— Einstufung der Gefährdungen in einer Risikomatrix nach Nohl —— WirksamkeitsprĂźfung —— rechtssichere Dokumentation der Gefähr­ dungsbeurteilung in der Datenbank

Gefährdungsbeurteilungen

Risikoeinstufungen

Software-Funktionalitäten, Vorlagen und Fach­­­informationen ergänzen sich zu einer einzigartigen Unter­stßtzung fßr die Aufgabebereiche: žž Gefähr­­­­dungs­­beurteilungen žž Betriebs­­an­wei­­sun­gen žž Arbeitsmittelprßfungen žž Rechtskataster

20

Unterstßtzung im gesamten CE-Prozess – nach neuer Maschinenrichtlinie 2006/42/EG


Arbeitsschutz

Beim Erstellen von Betriebsanweisungen ge­­langen Sie über ein komfortables Eingabe­­ menü zu folgenden Arbeitshilfen: —— über 1.200 Gefahrstoff-Betriebs­ anweisungen —— über 600 Betriebsanweisungen für Maschinen, Anlagen und Arbeits­ verfahren —— Anhängen von bestehenden Dokumenten wie Sicherheitsdatenblätter in üblichen Dateiformaten (PDF, JPG, Word, ...)

Eine weitere Herausforderung ist die eigen­­ver­ant­­wortliche Organisation von Arbeits­ mit­tel­prüfungen. Die folgenden Funktio­ nen verringern Ihren Aufwand erheblich: —— Erfassen der Arbeitsmittel —— Generierung der Arbeitsmittelprüfung aus der Gefährdungsbeurteilung heraus —— Übersicht mit Angaben zu Prüfer, Prüfzeitpunkt, Prüfintervall, Prüfgrund­lage, zusätzlichem Kommentarfeld sowie Option zum Anhängen von Dokumenten

Und der WEKA Manager Arbeitsschutz redu­­ziert Ihren Aufwand zum Erzeugen eines Rechts­katasters, indem er bei der Auswahl der Gefährdungen auto­ matisch relevante Vorschriften, Ver­ord­­nungen, Regeln etc. anzeigt und hinterlegt.

Grafische Auswertungen

Betriebsanweisungsdesigner

21


Arbeitsschutz

Arbeitsschutz-Check

GefahrstoffCheck > Online-Version

224 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL3907 > CD-Grundversion

228 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD3906

22

> Online-Version

224 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL6117 > CD-Grundversion

228 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD6549

Alle Prüf- und Dokumentationspflichten sicher erfüllen Im Arbeitsschutz müssen Sie Ihre Aufgaben als Sicher­heitsfachkraft zuverlässig erfüllen. Dazu brauchen Sie viel Zeit oder umfassende Unterstützung. Diese erhalten Sie mit dem Arbeitsschutz-Check. Die praktische Prüf­listensammlung enthält mehr als 800 topaktuelle Check­listen im Word-Format. Ob sicherer Einsatz von Arbeits­mitteln oder Gewährleistung sicherer Arbeitsbedingungen – damit setzen Sie die Anforderungen aus allen relevanten Vorschriften im Arbeitsschutz stets sicher um. So ist eine lückenlose, rechtskonforme Dokumentation gewährleistet, die Sie vor möglichen Haftungsansprüchen bewahrt.

Gefährdungsbeurteilungen für Gefahrstoffe mühelos erstellen Im Umgang mit Gefahrstoffen gilt es, zahlreiche Pflichten aus der GefStoffV in der täglichen Praxis sicher zu erfüllen. Im Mittelpunkt steht dabei die Gefährdungsbeurteilung – angefangen bei der Ermittlungspflicht über Schutzziele und Grenzwerte bis hin zur Festlegung von Schutzmaßnahmen. Unsere Praxissoftware bietet Ihnen ein praktisches Excel-Tool, mit dem Sie die Schutzstufen und die daraus abgeleiteten Maßnahmen festlegen. Mithilfe von Checklisten, Arbeitshilfen, Handlungsanleitungen und Vorschriften ergreifen Sie die richtigen Maßnahmen und setzen so die Gefahrstoffverordnung rechtssicher um. Dabei hilft Ihnen auch ein Schnellcheck für Labor­ tätigkeiten. Ebenso sind Sie, was die TRGS 510 „Lagerung von Gefahrstoffen in ortsbeweglichen Behältern“ betrifft, auf dem neuesten Stand.

Aus dem Inhalt: ¾¾ Über 800 Checklisten zu allen Verant­wor­tungsbereichen der SIFA im gesamten Arbeitsschutz: – Prüfung von Arbeitsmitteln – Gewährleistung sicherer Arbeitsbedingungen ¾¾ Frei editier- und speicherbare Formulare im Word-Format ¾¾ Hilfreiche Verlinkungen zu den entsprechenden Rechtsvorschriften ¾¾ Nützliche Praxistipps für die tägliche Arbeit

Arbeitshilfen: ¾¾ Handlungsorientierte Checklisten zum Ermitteln, Bewerten und Beseitigen von Gefahren sowie für die Überprüfung der Gefahrstofflagerung – durchgängig korrekt nach der neuen GefStoffV ¾¾ Anleitungen für Gefährdungsbeurteilungen ¾¾ Schutzmaßnahmen-Finder ¾¾ Schnellcheck Lagerung Gefahrstoffe nach TRGS 510 ¾¾ Gefahrstoffdatenblatt zur Auswahl der geeigneten, individuellen Schutzmaß­nahmen


Arbeitsschutz

NEU

Arbeitsstätten sicher prüfen und betreiben

Setzen Sie die Arbeitsstättenverordnung sicher und schnell in der Praxis um! Unsere neue smartPilot-Lösung bietet Ihnen Hintergrundwissen und Praxistipps zu den neuen Technischen Regeln für Arbeitsstätten und zu den ggf. noch gültigen Arbeitsstättenrichtlinien – mit Checklisten zur schnellen, sicheren Umsetzung und rechtskonformen Dokumentation. Leicht verständliche, praxisgerechte Kommentare, in denen Abläufe und Maßnahmen veranschaulicht sind, sowie Praxistipps zu jeder Vorschrift erklären, wie Sie die Vorgaben rechtssicher und pragmatisch umsetzen. Sie kommen gezielt zur gewünschten Information: Sie geben entweder Ihr Suchwort ein oder Sie wählen ein Stichwort aus der A–Z-Liste aus – und schon haben Sie das Gesuchte auf dem Bildschirm! So geht die Realisierung einfach und zügig über die Bühne. smart

Pilot

> Online-Version

166 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL7395

> CD-Grundversion

178 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD7394

Aus dem Inhalt: ¾¾ Technische Regeln für Arbeitsstätten (ASR) und Arbeitsstättenrichtlinien ¾¾ Kommentierungen und Praxistipps ¾¾ Checklisten ¾¾ Weitere relevante Vorschriften ¾¾ Bei CD-Grundversion zusätzlich enthalten: Clipboard und Quickfinder Alle smartPilot-Vorteile auf den Seiten 4 und 5! So sollen Kommentierungen sein: Die neue Benutzeroberfläche smartPilot verbessert die Übersicht und erleichtert die Lesbarkeit aller Produktinhalte.

23


Arbeitsschutz

Online-Paket Arbeitsschutz Alle Hilfen für den Arbeitsschützer – kostensparend in einem Paket! Als Verantwortlicher für den Arbeitsschutz kommen Sie an dieser Online-Lösung nicht vorbei. Sie profitieren von exklusiven Vorteilen, die Ihnen nur diese Form einer Komplettlösung bietet, z.B. eine wesentliche Zeit- und Kostenersparnis gegenüber dem Einsatz von Einzellösungen. Die Inhalte werden jeweils über eine einheitliche Startseite aufgerufen und sind komplett online. Integrierte Musterdokumente, Formulare und Checklisten unterstützen Sie z.B. bei der Durchführung und Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung oder beim sicheren Einsatz von Arbeitsmitteln und Gefahrstoffen. Die integrierte Unterweisungsdatenbank erspart Ihnen viel Aufwand bei der Schulungsvorbereitung und macht es Ihnen denkbar einfach, die geforderten Unterweisungen erfolgreich durchzuführen

> Online-Version

879 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL6408

Sie sparen fast 40 %! Summe der Einzelpreise: 1.456 €

Das Paket fasst die Inhalte folgender Lösungen zusammen: ¾¾ Gefährdungsbeurteilungen (Seite 13) ¾¾ Arbeitsschutz – Sicherheit und Gesundheit im Betrieb (Seite 14) ¾¾ Unterweisungsdatenbank Arbeitsschutz (Seite 17) ¾¾ Arbeitsschutz-Check (Seite 22) ¾¾ GefahrstoffCheck (Seite 22)

24

Auf Inhalte gezielt zugreifen: über eine einheitliche Startseite für alle Aufgabenbereiche


Arbeitsschutz

Arbeitsschutz-Guide 2013

Step by Step Erste Maßnahmen umsetzen

Arbeitsschutz-Guide

zum umfangreichen Managementsystem reicht. Da stellen sich schnell diese Fragen: Womit fange ich am besten an? Was muss ich alles tun, damit ich abgesichert bin? Und woher weiß ich, dass ich nichts Wichtiges vergessen habe? Dieser Guide beantwortet Ihnen Schritt für Schritt alle diese Fragen: Alle zwei Wochen finden Sie im Kalender jeweils eine Handlungsempfehlung zu einem anderen Thema. So teilt sich das umfangreiche Gebiet des Arbeitsschutzes Schritt für Schritt auf ein Jahr auf. Sie müssen nicht mehr planen, wann etwas zu tun ist, sondern können sofort starten. Der dazugehörige Praxistipp gibt Ihnen zusätzlich nützliche Hinweise an die Hand. So fällt die Durchführung der Arbeitsschutzmaßnahmen gleich viel leichter. Die Beiträge im hinteren Teil des Guides bieten Ihnen einen schnellen Einstieg in das jeweilige Thema und Sie sparen sich lange Recherchen im Internet. Auf der CD-ROM finden Sie zu jedem Themenbereich neben Beiträgen passende Arbeitshilfen, wie z. B. Checklisten oder Unterweisungsfolien. Künftig entfällt damit das zeitaufwendige Vorbereiten von Unterlagen. Einfach Vorlagen ausfüllen – fertig! Zusätzlich: Mithilfe der iCal-Funktion importieren Sie alle Handlungsempfehlungen in Ihren elektronischen Kalender!

Step by Step Erste Maßnahmen umsetzen

Arbeitsschutz-Guide

Titel-Nr.: CD9835 Stand: 07/2012

2013

MIT Step CD-ROM

EK

A

M

9835

W

IA ED

Mit freundlicher Unterstützung von

PRAXISLÖSUNGEN

Arbeitsschutz-Guide 2013

©

www.weka.de

by Step Erste Maßnahmen umsetzen

Gm

bH

&

Co .K

G, P

ost fac

h1

ch 2 09 ges , 86 tlich 426 K rrech issing. Al le Daten urhebe

ve rb ote n!

Arbeitsschutz ist ein breit gefächertes Gebiet, das von der Erstunterweisung bis hin

Ko pi er en

2013

Arbeitsschutz-Guide 2013

Ihr zuverlässiger Begleiter durch das Arbeitsschutz-Jahr 2013 Der handliche Arbeitsschutz-Guide ist Kalender und Maßnahmenplan in einem. Er teilt Ihre Arbeitsschutzpflichten und -aufgaben des ganzen Jahres in sinnvolle Schritte auf und liefert Ihnen alle zwei Wochen eine klare Handlungsempfehlung. Die Informationen sind fachlich fundiert und sofort anwendbar. Anhand von verständlichen Erklärungen, passenden Praxistipps und zeitsparenden Arbeitshilfen auf CD-ROM setzen Sie alles Notwendige im Arbeitsschutz kompetent und sicher um. Damit fällt es Ihnen leicht, alle vorgeschriebenen Maßnahmen für das Jahr 2013 sinnvoll und pünktlich zu planen.

t– ütz

un

es rt ie ris to au

> Kalender 2013 1 Band, DIN A5, 200 Seiten + CD-ROM

99 €

Best.-Nr. FB9835

Aus dem Inhalt: ¾¾ Erstunterweisung ¾¾ Psychische Belastungen am Arbeitplatz ¾¾ Befähigte Personen ¾¾ Persönliche Schutzausüstung ¾¾ Gefahrstoffdaten ¾¾ Flucht- und Rettungswege ¾¾ Brandschutzordnung Teil A

Sinnvolle Kombination: übersichtliches Kalendarium und praktische Handlungsanleitungen

Software: Auf der CD-ROM finden Sie individuell anpassbare Arbeitshilfen, u.a.: ¾¾ Checklisten ¾¾ Formularvordrucke ¾¾ Muster-Betriebsanweisungen ¾¾ Unterweisungsfolien zur Arbeitssicherheit im PowerPoint-Format

25


Arbeitsschutz

NEU

DGUV Vorschrift 2 – Neuauflage

NEU

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz

> Fachbuch 1 Band, DIN A5, 140 Seiten + CD-ROM

PRAXISLÖSUNGEN

> Fachbuch 1 Band, DIN A5, 110 Seiten + CD-ROM

PRAXISLÖSUNGEN

39 €

ost fac

h1

ch 2 09 ges , 86 tlich 426 K rrech issing. All e Daten urhebe

t– ü tz

un

ve rb ote n!

re n

pi e

Ko

es rt ie ris to au

Aufgaben planen – Betreuungszeiten festlegen Mit diesem praktischen Ratgeber setzen Sie die Anforderungen der DGUV Vorschrift 2 Jahr für Jahr schnell und rechtssicher um. Sie finden hier verständliche Beschreibungen der Vorgaben und alle Arbeitshilfen für die Umsetzung – inklusive Betreuungszeitenrechner auf CD-ROM. Damit ordnen Sie Ihren Betrieb einer Betreuungsgruppe zu und ermitteln die Zahl der zu betreuenden Mitarbeiter. Checklisten und das Berechnungstool unterstützen Sie dabei, den Umfang der Einsatzzeiten in Ihrem Betrieb festzustellen und an die Verantwortlichen zu kommunizieren. Bei der schriftlichen Festlegung der Betreuungsleistung unterstützt Sie eine Mus­ ter­vereinbarung. Aus dem Inhalt: ¾¾ Musterformulare ¾¾ Grundbetreuung – Ermittlung und Aufteilung der Betreuungsleistungen ¾¾ Betriebsspezifische Betreuung – Ermittlung und Aufteilung der Betreuungsleistungen ¾¾ Bestellung zur Sicherheitsfachkraft ¾¾ Bestellung zum Betriebsarzt ¾¾ Checkliste zur Information über die DGUV Vorschrift 2 ¾¾ Umsetzungsplan DGUV Vorschrift 2 ¾¾ Mustergeschäftsordnung für den Arbeitsschutzausschuss ¾¾ Mustervereinbarung zur betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung ¾¾ Musteraushang zur Information der Beschäftigten

26

Saskia E. Morlet

PRAXISLÖSUNGEN

am Arbeitsplatz erkennen und vermeiden

bH Fachbuch inklusive Sicherheits& unterweisung auf CD-ROM Co. K Gm

Gm

G, P

IA ED M

IA ED M

Aufgaben planen – Betreuungszeiten festlegen Co .K

KA

KA

&

WE

WE

bH

Sensibilisieren Sie sich und Ihre Mitarbeiter Titel-Nr.: CD2510 Stand: 07/2012 Informieren: prägnante Fachinformationen speziell für Sicherheitsfachkräfte Umsetzen: zahlreiche Praxistipps zu Analyse und Prävention Vorbeugen: E-Learning-Kurs mit Verständniskontrolle auf CD-ROM Psychische Belastungen ©

DGUV Vorschrift 2

©

DGUV Vorschrift 2

PRAXISLÖSUNGEN

Inklusive Betreuungszeitenrechner auf CD-ROM

G, P

ost fac

h1

ch 2 09 ges , 86 tlich 426 K rrech issing. All e Daten urhebe

t– ü tz

un

ve rb ote n!

Aktualisierte Neuauflage

Best.-Nr. FB2510

Psychische Belastungen am Arbeitsplatz erkennen und vermeiden

re n

Aufgaben planen – Betreuungszeiten festlegen

39 €

Saskia E. Morlet

pi e

DGUV Vorschrift 2

Ko

Best.-Nr. FB2511

Saskia E. Morlet

es rt ie ris to au

Bei psychischen Belastungen das Richtige tun! Damit gelingt Ihnen auch als „Laie“ der Einstieg in das schwer themati­ sierbare Problem der psychischen Belastungen am Arbeitsplatz. Kurze, praxis­orientierte Beiträge liefern Ihnen das Hintergrundwissen, um Erkrankungsursachen zu erkennen und einen Weg zu vermutlich Erkrankten zu bahnen. Anhand der Schritt-für-Schritt-Gliederung können Sie bei Bedarf Maßnahmen sukzessiv und lückenlos umsetzen. Ein E-Learning-Kurs auf CD-ROM informiert und sensibilisiert Mitarbeiter. Das kann dazu beitragen, Vorbehalte und Vorurteile abzubauen und darüber aufzuklären: „Psychisch belastet ist nicht gleich psychisch gestört!“

Arbeitshilfen: ¾¾ Schritt-für Schritt-Anleitungen zum Erkennen psychischer Belastungen im Betrieb und Aufzeigen von Präventionsmaßnahmen Begleitmaterial auf CD-ROM: ¾¾ E-Learning-Kurs „Stress, psychische Belastungen am Arbeitsplatz“


Arbeitsschutz

NEU 7157

GHS-/CLP-Wegweiser im Arbeitsschutz > Fachbuch 1 Band, 17 x 24 cm, 212 Seiten + CD-ROM

ISBN 978-3-8111-3639-7

PRAXISLÖSUNGEN

9 783811 136397

Die GHS-Verordnung setzt das international angenommene, einheitliche System zur Einstufung, Verpackung und Kennzeichnung von Chemikalien („Globally Harmonized System”) um. Dabei betrifft die neue Verordnung nicht nur die Hersteller und Händler bei der Einstufung. Vielmehr wird sie erhebliche Auswirkungen bei den Anwendern von Gefahrstoffen haben, da diese sich nun auf eine neue Klassifizierung und Kennzeichnung einstellen müssen.

Zusammengeführte Informationen zu gefährlichen Stoffen und Zubereitungen aus den wichtigsten Vorschriften

■ Kompakte Übersicht aller

Änderungen im Arbeitsschutz Titel-Nr.: CD5092

■ Neue Begriffe, Kennzeichnungen

und Einstufungen auf einen Blick

PRAXISLÖSUNGEN

■ Umsetzungshilfen für die

M

n!

o te rb

ve

KA

ED

IA

GHS-/CLP-Wegweiser im Arbeitsschutz

Gm

Fachbuch inkl. CD-ROM mit Vorschriften, H Mustern und& CBegleitmaterialien

en

betriebliche Praxis

E ©W

b

www.weka.de

Hauptstoffliste 2013

er

■ Checklisten ■ Auf der CD-ROM: – Kompletter Text der Broschüre zur schnellen Recherche – Volltext der Verordnung – Glossar

Best.-Nr. FB7085 Welzbacher Störmann

pi

■ GHS-Gefahrenklassen, Gefahrenpiktogramme ■ GHS und Sicherheitsdatenblatt

52 €

Ko

■ GHS-Kernelemente ■ Methode der Einstufung und Kennzeichnung

GHS-/CLP-Wegweiser im Arbeitsschutz

> Fachbuch 1 Band, DIN A5, 300 Seiten

es

■ GHS im Überblick, Ziele der Verordnung

Best.-Nr. FB5092

Saskia E. Morlet

GHS/CLP-Verordnung im Arbeitsschutz

Aus dem Inhalt:

PRAXISLÖSUNGEN

39 €

Am 31. Dezember 2008 wurde die Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen – kurz GHS-Verordnung – veröffentlicht. Die Verordnung trat am 20. Januar 2009 in Kraft.

Diese Broschüre führt insbesondere den Arbeitsschützer in praktisch und übersichtlich aufbereiteten Kapiteln durch die Verordnung. So erhalten Sie jederzeit einen schnellen Überblick über die wichtigsten Termine, Begriffe, Einstufungen und Kennzeichnungen, die sich aus der Verordnung ergeben. So sind Sie jederzeit selbst informiert und auf die Fragen Ihrer Mitarbeiter vorbereitet.

Hauptstoffliste 2013

o.

KG

,P

os

tfa

ch

12

0 9,

8 64

26 K issin g

. Alle Daten urheber

r ech

tlich

ge s

c hü

tzt

–u

na

ut

or

isi

er

t

Die praktische Umsetzung der Gefahrstoffverordnung Die Übergangsregelungen der neuen Gefahrstoffverordnung haben eine teilweise unsichere Rechtslage entstehen lassen. Mit unserem neuen „GHS-/CLP-Wegweiser im Arbeitsschutz“ sind Sie jedoch schnell wieder auf dem Laufenden. Insbesondere liefert Ihnen das Werk eine kompakte Übersicht über alle aktuellen Änderungen im Arbeitsschutz. Die neuen Begriffe, Kennzeichnungen und Einstufungen lernen Sie detailliert kennen. Mit einer Reihe von Arbeitshilfen setzen Sie Ihre Aufgaben und Unterweisungspflichten anschließend auch sicher in der betrieblichen Praxis um.

Aus dem Inhalt: ¾¾ Überarbeitung der Gefährdungsbeurteilung ¾¾ Anpassen des Gefahrstoffverzeichnisses und der Betriebsanweisungen ¾¾ Unterweisungen der Mitarbeiter infolge der geänderten Betriebsanweisungen Begleitmaterial auf CD-ROM: ¾¾ GHS-/CLP-Verordnung, REACH-VO und die wichtigsten TRGS im Volltext ¾¾ Muster-Betriebsanweisungen ¾¾ Die neuen Gefahrenpiktogramme nach GHS

Alle offiziellen Stoffdaten 2013 Kompakt – übersichtlich – und immer aktuell: ge­­fährliche Stoffe auf einen Blick! In diesem Fachbuch finden Sie alle Informationen, die für den Umgang mit gefährlichen Stoffen und Zubereitungen wichtig sind. Sie wurden aus den wichtigsten Vorschriften zusammengeführt: z.B. aus der Richtlinie 67/584/EWG, der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 GHS/CLP, der TRGS 900, 903 und 905 sowie dem Katalog wassergefährdender Stoffe.

Aus dem Inhalt: ¾¾ Einstufung GHS, Gefahrenklassen und Gefahren­kate­gorie-Codes + 67/548/EWG ¾¾ Symbole GHS ¾¾ Kennzeichnung GHS + 67/548/EWG

27


Arbeitsschutz

Explosionsschutz

Druckgeräte, Druckbehälter > Online-Version

350 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL5721 > CD-Grundversion

398 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD5705

28

> Online-Version

425 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL2522 > CD-Grundversion

258 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD2521

Sichern Sie sich mit wirksamen Ex-Schutzmaßnahmen rechtlich ab! Mithilfe dieser Lösung recherchieren Sie zielgerichtet und komfortabel alle relevanten Vorschriften zum Explosionsschutz. Zahlreiche Mustervorlagen sowie Schritt-für-Schritt-Anleitungen unterstützen Sie beim Er­stel­len vorschriftsgerechter Explosionsschutzdokumente. So gewährleisten Sie die vom Gesetzgeber geforderte lückenlose Dokumentation und schließen gleichzeitig potenzielle Gefährdungen bestmöglich und nachhaltig aus.

Minimieren Sie die Risiken im Umgang mit Druckgeräten! Dieses Informationspaket bietet für den rechtskonformen Betrieb von Druck­geräten und Druckbe­häl­tern praxisnahe Un­­terstützung. Ob EU-Druck­­geräterichtlinie, BG-Vor­schriften oder technisches Regelwerk: Sie haben alle wichtigen Vor­schriften auf EU-, Bundes- und Landes­ebe­ne im Volltext und unterein­ander verlinkt parat. Erfahrene Experten erläutern die Vorschriften und zeigen, worauf Sie bei der Umsetzung achten müssen.

Aus dem Inhalt: ¾¾ Mehr als 40 Muster-Ex-Schutz-­Dokumente mit Ausfüllhilfen ¾¾ Checklisten ¾¾ Rechtliche Situation und Anforderungen an Arbeitsmittel ¾¾ Einsatz von (Alt-)Geräten, ATEX-Kennzeichnung

Arbeitshilfen: ¾¾ Vorschriften und Kommentierungen ¾¾ Informationen zu Ausschüssen ¾¾ FAQ zur Prüfung von Druckgeräten ¾¾ Gefährdungsbeurteilung ¾¾ Checklisten und Formulare zur BetrSichV ¾¾ Fachbeiträge zu Beschaffenheit, Herstel­lung, Inverkehrbringen und Betrieb von Druckgeräten


Arbeitsschutz

Gefahrstoffrecht – Vorschriften, Erläuterungen, Stoffinformationen > Online-Version

350 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL7720

> CD-Grundversion

398 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD7719

Schnelle Antworten auf alle Fragen zum Gefahrstoffrecht Der Titel ist zugleich Programm: Mit dieser Lösung bleiben keine rechtli­chen Fragen offen. Damit recher­chieren Sie komfortabel im gesamten Gefahr­ stoff­recht, in den angrenzen­den Rechtsgebieten und in der umfassen­den Stoffdaten­bank mit über 6.800 gesetzlich gelisteten Gefahrstoffen. Zudem erhalten Sie wichtige Informationen zum Inverkehrbringen und zum Umgang mit Gefahrstoffen sowie zu allen aktuell wichtigen Praxisthemen. Verständliche Kommentare und praktische Anleitungen helfen Ihnen, das geltende Chemikalienrecht korrekt umzusetzen. So sind Sie immer auf der sicheren Seite.

Aus dem Inhalt: ¾¾ REACH, GHS, das komplette EU-Chemikalienrecht und das nationale Gefahrstoffrecht – im Volltext mit Kommentaren und Arbeitshilfen ¾¾ Die Gefahrstoffverordnung mit ausführlichem Kommentar ¾¾ Aktuelle Hinweise und Meldungen zu REACH, GHS und weiteren Themen

Gefahrstoffdatenbank > Online-Version

295 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL6609 > CD-Grundversion

328 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD6608

Ausführliche Infos zu allen gesetzlich gelisteten Chemikalien Bei über 200.000 Gefahrstoffen allein in Deutschland sind zuverlässige Stoffinformationen leider Mangelware. Unsere Datenbank macht Schluss mit anstrengenden Recherchen und Unsicherheiten. Für über 6.800 Gefahr­stoffe bietet sie Ihnen ständig gepflegte, klar strukturierte und absolut verlässliche Daten. Damit haben Sie alles, was Sie für Ihre Betriebsanweisungen und Sicherheitsdaten­blätter be­nötigen. Diese erstellen Sie im Word-Format ganz einfach per Mausklick – mit dem eingebauten Editor!

Aus dem Inhalt: ¾¾ Allgemeine Sicherheitsratschläge ¾¾ Warn-, Gebots- und Verbotszeichen ¾¾ Gesundheitliche Gefahren am Arbeitsplatz ¾¾ Reaktion mit anderen Stoffen ¾¾ Toxikologische Daten ¾¾ Gefahren für die Umwelt ¾¾ Beseitigung kleiner Gefahrstoffmengen ¾¾ Kennzeichnung für das Inverkehrbringen von und den Umgang mit Gefahrstoffen ¾¾ Verbote und Beschränkungen ¾¾ Zuordnung nach anderen Vorschriften, ...

29


Arbeitsschutz

Gefahrstoff-Manager Lasche

52-6 ISBN 978-3-8111-65

Bauen Sie Ihr Gefahrstoffmanagement funktional und Ăźbersichtlich auf! Der Gefahrstoff-Manager ist die praxisorientierte KomplettlĂśsung zum Aufbau eines betrieblichen Gefahrstoffmanagements.

6552

PRAXISLĂ–SUNGE

PRAXIS

LĂ–SUN

N

Mausklicks Mit wenigen -Verzeichnis ein Gefahrstoff pflegen anlegen und

sicher Schnell und eisungen Betriebsanw erstellen

GEN 6552

Lieferumfang -ROM tSoftware-CD ieg tSchnelleinst

Hardware

Lasch

e

tSchn M ellein eisungen stieg N Betriebsanw Hard ware atenblätter Minimum N Sicherheitsd : essor ster u.v.m. Proz N Be 128 MB 600 MHz triNebsan Gefahrstoff-Kata 800 x Titel-Nr.: CD655215 600 we CD-R N Sic Stand: OM- 09/2011 herheit isungen freier Laufwerk Festp latte speic sdate her: mind nN Ge nblät fahrst Empfohle . 750 MB ter off-K Prozessor n: 2 GHz ataste oder besse r r u.v.m 1 GB oder meh 1024 . x 768 r

ag er

Clients im Netzwerk benĂśtigen nur 200 MB freien Festplattenspeicher

PRAXISLĂ–SUNGEN

GefahrstoffW Manager

-

%$

)!

'

B

1

O TE

RB

E-Mail service@weka.

TE

M

indd

VE

!

robox.

00 Fon 0 82 33.23-40 00 Fax 0 82 33.23-74

N

%+

SK_Eu

4 RĂśmerstraĂ&#x;e D-86438 Kissing

RE

7

Betriebs

6552_

ox.indd 1

de

Mit den oder KG GmbH & Co. oausgabe hĂśher blätt Sicherheit WEKA MEDIA ern sbequ Informati www.weka.de em onen ÂŽ system und weitdokumen Windows erve tieren Vista , MS ( ER Version 6.2 rwenden # ISI 2000 Windows O OR , XP, + UT Serve MaĂ&#x;nahm Der Gefa NA r 2003 ' 0O U Empfohle STF T n hrstoff-M und Term en ACHSoft Ă TZ  war SCH MS Wind n: anag  e-LĂś GE Gefä ine der  sung er ist TLICH betriebli ows XP   + hrdu RRE CH NG !LLE$Adie UR HE B E TENkom festlegen ngsbeurte chen ISSIfĂźr den Clien pete Aufb Gefa ts im tauto und Ăźber ilung hrstoff-M au eine nte Netz benĂś matisch wach tigen werk anag s Damit Betri en 200 MB nur tSiche ements: ebsanwei setze rheit n recht sung sdate Festp freien ssicher Sie Anfo en gene nblätter lattenspe tGefa rderu hrsto ngen rieren Mit dem und spiel verw icher ff-Ka aus der 08:00:45 end alten 6552_CD-Label.indd 1 taste Doku Modul Gefä um.22.08.2011 Gefa r erste men hrsto llen ffverordn und der tationspfl hrdungsb eurte icht, ung wie sie ilung PrĂźfu Gefahrsto erfĂźl ngen ffver sich Sie diese und dara ordnung aus dem len Sie Ihre ergib us Arbe Term ine weit abgeleite t. Doku itsschutzg Mit weit te MaĂ&#x; men er. nahm tieren Sie esetz Betri eren Form ebsa en und ulare Windo wsÂŽ Betri nweisung n und verfo ebsanwei en, lgen Funk sung Umwelt-B tionen erste en sowi WEKA etrie MEDI e Etike bsanweis llen Sie Masc A www tten .weka GmbH & und Unfaungen, Biost hinenCo. KG .de offllmer kblät RĂśme rstraĂ&#x; ter. Audi

6552_SK_Eurob

te die kompeten f-Manager ist eines Der Gefahrstof fĂźr den Aufbau ents: Software-LĂśsung Gefahrstoff-Managem betrieblichen

eisungen generieren Betriebsanw Mit wen tautomatisch verwalten ein Gefaigen Mau atenblätter sklick tSicherheitsd anleg hrstoff-Ve s erstellen en und -Kataster rzeic tGefahrstoff pfleg hnis en

Empfohlen: XP MS Windows

IE

hrsto ff-Ma n

MaĂ&#x;nahmen der und Termine g Gefährdungsbeurteilun Ăźberwachen festlegen und

Gefahrstoffverordnung gen aus der Sie Anforderun Damit setzen um. Ihre und spielend rechtssicher g erfĂźllen Sie tzgesetz Gefährdungsbeurteilun aus dem ArbeitsschuSie Mit dem Modul , wie sie sich ren ergibt. Dokumentie verfolgen Dokumentationspflicht verordnung n und und der Gefahrstoff abgeleitete MaĂ&#x;nahme daraus PrĂźfungen und weiter. Sie MaschinenSie diese Termine Funktionen erstellen BiostoffFormularen und riebsanweisungen, lätter. Mit weiteren eisungen, Umwelt-Bet Unfallmerkb und Betriebsanw Etiketten eisungen sowie Betriebsanw

W

D-864

e4 38 Kissin

g

Fon 0 82 33.23 Fax -40 0 82 33.23 00 -74 00

E-Mai

l servic

e@we

848 â‚Ź

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD6552

SK6552

ka.de

> CD-Grundversion

Netzwerkversion mit Rabatt ab 2. Lizenz: Beratung unter 0 82 33.23-40 00

22.03.2011

11:48:11

Bei Ihren täglichen Aufgaben profitieren Sie von der besonderen Kombination aus cleveren Software-Funktionen und sofort einsetzbaren Arbeitshilfen. Mit diesem gebßndelten Know-how setzen Sie die zahlreichen Anforderungen aus der Gefahrstoffverordnung rechts­konform, mßhelos und sicher um.

Durch die hierarchische Gliederung kÜnnen Sie Ihre Betriebsstruktur optimal abbilden und komfortable Auswertungen ßber alle Arbeits­­platzbereiche durchfßhren.

22.03.

2011

11:48:

11

Die Software erfßllt fßr Sie eine Vielzahl von Aufgaben: žž Automatisches Generieren von Gefahrstoff-Betriebsanweisungen nach Stoffrichtlinie und GHS žž Verwalten der Sicherheitsdatenblätter – die Informationsbasis fßr Gefährdungsbeurteilungen – alles REACH- und GHS-konform žž Erstellen eines Gefahrstoffkatasters Daneben sind viele Funktionen und Formulare zum Erstellen weiterer Sicherheitsdokumente integriert: žž Maschinen-Betriebsanweisungen žž Umwelt-Betriebsanweisungen žž Biostoff-Betriebsanweisungen žž Gefahrstoffetiketten, auch nach GHS

30

SK6552

D-RO

OP

Gefa

are-C

978-3 -8111 -6552 -6

Mit den Sicherheits- en blättern Information ren bequem dokumentie enden und weiterverw

Empfohlen: Prozessor 2 GHz oder besser 1 GB oder mehr hĂśher 1024 x 768 oder Schn ell Audioausgabe Betri und siche ebsa r stem erste nwe isung llen Betriebssy en Vista, MS Windows 2003 2000, XP, Server

N

rumfang

ISBN

128 MB 800 x 600 CD-ROM-Laufwerk freier Festplatten- MB 750 speicher: mind.

S +

Gefahrstoff-Manager

Liefe

tSoftw

Š

Gefahrstoff-Manager

Minimum: MHz Prozessor 600

anager Gefahrstoff-M

Die Software hilft automatisch bei der Erstellung Ihrer Gefahrstoff-Betriebsanweisungen und eines Gefahrstoffkatasters sowie bei der Verwaltung von Sicherheitsdatenblättern – der Informationsbasis fßr die Betriebsanweisung.

Die integrierte Datenbank liefert Ihnen alle wich­tigen Stoffinformationen und Daten fßr Ihre Sicherheits­dokumente – immer auf dem aktuellen Stand: žž Stoffliste nach Anhang I Stoffrichtlinie (GHS Anhang VI) žž Katalog wassergefährdender Stoffe žž Gefahrensymbole nach GefStoffV žž R- und S-Sätze žž Gefahrenpiktogramme nach GHS žž H- und P-Sätze nach GHS žž Arbeitsplatzgrenzwerte nach TRGS 900 žž Biologische Arbeitsplatzgrenzwerte nach TRGS 903 žž CMR-Stoffe nach TRGS 905 žž Sensibilisierende Stoffe nach TRGS 907 žž Gebots- und Verbotszeichen nach Arbeitsstättenregel 1.3


Arbeitsschutz

Ihre Vorteile im Detail: —— Sie sparen Zeit und Kosten bei der Verwaltung von Gefahrstoffen. —— Sie sind auf die neue GHS und weitere gesetzliche Veränderungen bestens vorbereitet. —— Sie schaffen die Grundlage für die Gefährdungsbeurteilung nach GefStoffV und ArbSchG.

—— Sie gewinnen Transparenz über Gefährdungen und Risiken und erhöhen Ihre Rechtssicherheit. —— Sie sparen Software-Kosten und Investi­ tionen und senken den Betreuungsaufwand für die eigene IT. —— Sie profitieren von einem umfangreichen Rechtemanagement in der Netzwerkversion.

Gefährdungsanalyse

Sicherheitsdatenblatt

31


Arbeitsschutz

Laborleiter

> Online-Version 364 € pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL7175J

32

> CD-Grundversion 208 € zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD7155

LaborCheck Arbeitssicherheit

Schulung und Unterweisung im Labor

> Online-Version 224 € pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL7156J

> Online-Version 307 € pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL4396J

> CD-Grundversion 178 € zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD7112

> CD-Grundversion 198 € zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD7187

Mit diesem Kompendium erfüllen Sie Ihre Aufgaben schnell, wirtschaftlich und vorschriftengerecht. Es umfasst alle Tätigkeitsbereiche des Laborleiters und ermöglicht Ihnen und Ihren Mitarbeitern Unterstützung bei der Lösung der anspruchsvollen Aufgaben. Es erläutert Zusammenhänge und stellt die Anforderungen im Labor transparent dar. Und Sie haben alle wichtigen Gesetze sofort griffbereit.

So behalten Sie die Arbeitssicherheit im Griff! Klar, denn alle Anforderungen sind bereits in Checklisten, konkrete Handlungsanweisungen und praktische Formulare übersetzt. Damit ist die Einhaltung der Arbeitsschutzvorschriften mühelos überprüfbar und deckt Missstände auf. Anhand der Checkfragen wird schnell klar, wo im Labor Handlungsbedarf besteht und welche Maßnahmen zu treffen sind.

Wenn eine Schulung oder Unterweisung im Labor ansteht, bedeutet das oftmals viel Recherchearbeit und der Aufwand beim Einbeziehen aller wichtigen Risiken ist schwierig. Unser Schulungsfolien helfen Ihnen bei der Vorbereitung und geben Hinweise zu den technischen Regeln und Verordnungen, die Sie und Ihre Mitarbeiter immer einhalten müssen.

Aus dem Inhalt: ¾¾ Methoden und Verfahren ¾¾ Gefahreneinstufung nach GHS ¾¾ Arbeits- und Umweltschutz ¾¾ Qualitätsmanagement (Kalibrierung, ...) ¾¾ Laborordnung ¾¾ Grundlagen Laboranalytik ¾¾ Vorschriften, z.B. GefStoffV 2010 ¾¾ Alles zur Einführung von GHS

Aus dem Inhalt: ¾¾ Die neue TRGS 526 – Laboratorien ¾¾ REACH – Umsetzung im Labor ¾¾ BGI/GUV-I 850-0: Sicheres Arbeiten in Laboratorien ¾¾ GHS-/CLP-Verordnung ¾¾ Labororganisation ¾¾ Bau, Wartung und Ausrüstung von Labors ¾¾ Lagerung von Gefahrstoffen/Abfällen, ...

Aus dem Inhalt: ¾¾ Arbeitsschutz im Labor ¾¾ Qualitätsmanagement im Labor ¾¾ GHS sicher unterweisen ¾¾ Explosionsschutz im Labor ¾¾ Ersatzstoffe im Labor ¾¾ TRGS 526 und BGI/GUV-I 850-0 ¾¾ Probenversand im Labor ¾¾ Gefährlichkeitsmerkmale nach GHS, ...


Arbeitsschutz

Der Strahlenschutzbeauftragte

Strahlenschutzdokumentation

Schulung und Unterweisung

> Online-Version

> Online-Version

> Online-Version

307 € pro Jahr inkl.

aller Updates Best.-Nr. OL1316J

> CD-Grundversion 228 € zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD1320

224 € pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL1321J

> CD-Grundversion 198 € zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD1305

307 € pro Jahr inkl.

aller Updates Best.-Nr. OL1317J

> CD-Grundversion 248 € zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD1608

Angesichts der vielfältigen Inhalte und Forderungen der StrlSchV und RöV stehen Sie als Strahlenschutz­ beauftragter vor einer Reihe komplexer Aufgaben. Diese unverzichtbare Praxislösung beantwortet anhand von sofort einsetzbaren Hilfsmitteln und rechtssicheren Informationen ausführlich alle Fragen rund um das Thema Strahlenschutz.

Ihre Dokumentationspflichten nehmen stetig zu. Wichtige Anforderungen ergeben sich aus StrlSchV und RöV, aber auch Vorgaben, z.B. der Patientenschutzrichtlinie, sind zu beachten. Mit dieser Vorlagen­ sammlung erstellen Sie mühelos u.a. Arbeitsanweisungen, Strahlenschutzanweisungen, behördliche Ge­neh­migungsanträge oder Unterweisungsprotokolle.

Die Praxislösung beinhaltet durchgängig 4-farbige Präsentationen – zum direkten Einsatz bei den vorge­schriebenen Gruppen- und Einzelunterweisungen. Schneller und professioneller können Sie Ihr Schulungs­material nicht zusammenstellen, um damit Ihre Schulungs- und Unterweisungspflichten erfolgreich zu erfüllen!

Aus dem Inhalt: ¾¾ Aufgaben und Pflichten des Strahlenschutz­ verantwortlichen und -beauftragten ¾¾ Durchführung des Strahlenschutzes ¾¾ Verhalten in Strahlenschutzbereichen ¾¾ Strahlenschutz beim Betrieb von Röntgenein­ richtun­gen und im Umgang mit radioaktiven Stoffen, ...

Aus dem Inhalt: ¾¾ Muster-Strahlenschutzanweisungen ¾¾ Muster-Arbeitsanweisungen (SOPs) inkl. anatomische Skizzen ¾¾ Bestellungsurkunden, Genehmigungsanträge ¾¾ Qualitätssicherung, Konstanzprüfungen ¾¾ Unterweisungen, Unterweisungsnachweise ¾¾ Strahlenschutz-Lexikon, ...

Aus dem Inhalt: ¾¾ Grundbegriffe zum Strahlenschutz ¾¾ Rechtliche Grundlagen und betriebliche Organisation des Strahlenschutzes ¾¾ Gefährdung durch ionisierende Strahlung ¾¾ Verhalten in Strahlenschutzbereichen ¾¾ Praktischer Strahlenschutz ¾¾ Strahlenschutz in der Medizin, ...

33


Arbeitsschutz

Fachtagungen der WEKA-Akademie

Praxiskongress Arbeitsschutz 2013

Fachtagung Druckgeräte 2013

Experten wissen, worauf es in der Praxis ankommt!

Erfahrungsaustausch für befähigte Personen (ESK)

8. bis 10. Oktober 2013 in Düsseldorf

4./5. bzw. 05./06. November 2013 in Rotenburg a. d. Fulda

Arbeitsschutz ist in jedem Unternehmen ein stets präsentes Thema. Deshalb ist es unerlässlich, mit den Entwicklungen Schritt zu halten. Der Praxiskongress Arbeitsschutz liefert Ihnen das dafür notwendige Wissen. Nutzen Sie auch 2013 die umfassenden Hilfestellungen zu den wichtigsten Fragen im Arbeitsund Gesundheitsschutz. Dabei stehen praxisnahe Lösungen im Fokus, die Sie in Ihrem Betrieb wirksam anwenden können.

Im Umfeld renommierter Experten haben Sie Gelegenheit zum jährlichen Wissens-Upgrade und zum fachlichen Austausch. Der praxis­bezogene Charakter ermöglicht Ihnen zudem, Ihre Kenntnisse in dieser komplexen Thematik zu aktualisieren und zu vertiefen – wie es auch im aktuellen technischen Regel­werk gefordert wird. Nutzen Sie die Gelegenheit und profitieren Sie von Erfahrungsberichten, Diskussionsthemen der Ausschüsse sowie Hintergrund­ in­formationen zu aktuellen Schadens- oder Störfällen.

Die Schwerpunkte: ¾¾ Überblick über aktuelle Entwicklungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz ¾¾ Schwerpunkt: Psychische Belastungen im Rahmen der Gefährdungs­beurteilung ¾¾ Wichtige Themen in 2013 kompakt vermittelt ¾¾ Best-Practice: Unternehmen stellen ihre guten Lösungen vor ¾¾ Optional: Workshops am dritten Veranstaltungstag

www.praxiskongress-arbeitsschutz.de 34

Die Schwerpunkte: ¾¾ Änderungen im technischen Regelwerk nach BetrSichV (TRBS) ¾¾ Neues aus dem Ausschuss für Betriebssicherheit (ABS) ¾¾ Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung in die Praxis ¾¾ Umgang mit der Druckgeräterichtlinie (DGRL 97/23/EG) ¾¾ Betrieb von Druckgeräten: Erfahrungen beim Inverkehrbringen und bei der Inbetriebnahme nach BetrSichV

www.fachtagung-druckgeraete.de


Arbeitsschutz

www.weka-akademie.de

Fachtagung Explosionsschutz 2013

Fachtagung Chemikalienrecht 2013

9. Erfahrungsaustausch für befähigte Personen und Verantwortliche im Explosionsschutz

Neuerungen. Auswirkungen. Erfahrungsaustausch!

13. bis 14. November 2013 in Frankfurt/Main Egal, ob in Industrie- oder Produktionsbetrieben, in Tankanlagen oder beim Transport entzündbarer Stoffe – immer wieder kommt es zu schweren Ex­­ plosionsunglücken. Die Mehrzahl dieser Unglücke ist jedoch vermeidbar. Denn in den meisten Fällen werden die Gefahrenquellen nicht erkannt und daher wird auf die notwendigen Schutzmaßnahmen verzichtet. Das sollten Sie in Ihrem Unter­neh­men vermeiden!

3. bis 4. Dezember 2013 in Wiesbaden Im Rahmen der Fachtagung werden praktische Lösungsvorschläge vorgestellt, offene Probleme herausgearbeitet und Fragen diskutiert. Sie erfahren, welche rechtlichen Neuerungen es auf nationaler und euro­päischer Ebene gibt. Die Referenten zeigen die Auswirkungen der neuen Vorschriften auf Ihr Unternehmen und gehen darauf ein, wie Sie Haftungsrisiken gekonnt vermeiden – mit konkreten Lösungsvorschlägen für die praktische Umsetzung.

Die Schwerpunkte: ¾¾ Aktuelle rechtliche Entwicklungen und die Umsetzung im Betrieb ¾¾ Gefährdungsbeurteilung und Explosionsschutzdokumentation ¾¾ Schnittstelle zwischen Geräteherstellern und Betreibern ¾¾ Ausgesuchte Spezialthemen ¾¾ Lehren aus dem Unfallgeschehen

Die Schwerpunkte: ¾¾ REACH: Praktische Erfahrungen, Stoffregistrierung, Explosionsszenarien, erweitertes Sicherheitsdatenblatt (eSDB) ¾¾ GHS: Erfahrungen bei der Umstellung in die betriebliche Praxis, Aus­ wirkungen auf betriebliche Abläufe ¾¾ Weitere Rechtsbereiche: Nationale Vorschriften, Neues aus dem Chemikalienrecht ¾¾ Aus der Praxis: Erfahrungsberichte, gute Lösungen, neue Technologien

www.fachtagung-explosionsschutz.de

www.fachtagung-chemikalienrecht.de 35


Als Brandschutzbeauftragter in unserem Betrieb kann ich mich über Langeweile wirklich nicht beklagen. Und Zeit ist kostbar. Deshalb setze ich bei Schulungen oder kniffligen Aufgaben nur allzu gerne auf die professionelle Unterstützung durch Produkte von WEKA!


Brandschutz

Unser Produkt-Highlight:

Tagungstipp:



N

PRAXISLĂ–SUNGE



PRAXIS

LĂ–SUNGEN

Gefährdu

bH

ve rb ote n!

Ko pi er en

Gm

Gefährdungsbeurteilung Brandschutz

Peter Beck Michael Becker

PRAXISLĂ–SUNGEN

Gefährdungsbeurteilung Brandschutz

IA ED

*/

N #SBOE

M

*/

Titel-Nr.: CD9746 Stand: 07/2012

N -ĂšTDI

A

 TFSWJDF!X  FLBEF

EPLVNF FHFMLPOGPSN JUUFMFJOIFJUFOS LP N -ĂšTDIN EPLVNFOU SSFLUVNTFU[FOV FSNJUUFMO JFSFO OE [JFSFOVOE TJLFOJEFOUJm NJUUFM N #SBOESJ FSNJUUFM FJOIFJUFOSFHFML CFIFSSTDIFO O POGPSN SJTJLFOJE CFIFSSTDI FOUJm[JFSFOV FO OE

N 53(4

EK

techsupport@ ce Kundenservi  'PO  'BY  EF TFSWJDF!XFLB

urteilung Gefährdungsbe z Gefährdun Brandschut U[FOVOE Brandschu gsbeurteiNlung53(4LPSSFLUVNTF OUJFSFO tz

W

'BY  weka.de

KG GmbH & Co. WEKA MEDIA ,JTTJOH t% 1PTUGBDI e www.weka.d

Peter Beck

Peter Beck DLFS .JDIBFM#F .JDIBFM#F DLFS

Š

Aus dem Inhalt N Ermittl ung der Brandg efährdung t JOUFSBLUJ WFO'SB mithilfe von t 3FDIFO HFCĂŠVNFO UPPMT N Zahlre iche Checkl isten N Alle relevanten und Arbeitshi lfen Rechts von N Fachw Aus dem Inhalt issen Brandg vorschriften hrdung mithilfe Brandgefä der t 3JTJLPNBOB efährdung N Ermittlung HFNFOU FO'SBHFCĂŠVNFO t 3FUUVO t JOUFSBLUJW H MT fen t #SBOE t 3FDIFOUPP und Arbeitshil VOE-ĂšT Checklisten t *OGPSNBU DIMFISF N Zahlreiche JPOTFSNJ Rechtsvorschriften UUM relevanten V Alle t OH N 4VCTUJUVUJ Fragen hrdung , WĂźnsc POTQSĂ G n Brandgefä VOH Anregu he, t 4DIVU[ N Fachwisse ngen? NB•OBINFO BHFNFOU t 3JTJLPNBO Wir helfen gerne weiter!Ihnen t 3FUUVOH Fragen, WĂźnsche, en? Technisc E-ĂšTDIMFISF Anregung her t #SBOEVO 'PO  Support  Ihnen WEKA MEDIA OTFSNJUUMVOH 'BY   Wir helfen t *OGPSNBUJP  1PTUGBDI GmbH & Co. techsupp  gerne weiter! KG  ort@wek POTQSĂ GVOH www.we t%, t 4VCTUJUVUJ Kundens a.de Support JTTJOH ka.de Technischer ervice  •OBINFO 'PO  'PO  t 4DIVU[NB  'BY

O .B•OBINFO 3JTJLFOFSLFOOF EFO #SÊOEFWFSNFJ

Gefährdungsbeurteilung Brandschutz

ngsbeurte ilung Brand 3JTJLFOFS schutz LFOO #SÊOEF FO .B•OB WFSNFJE INFOF SHSFJGFO FO

hutz urteilung Brandsc FSHSFJGFO

Gefährdungsbe

&

Co .K

G, P

ost fac

h1

chĂź 2 09 ges , 86 tlich 426 K rrech issing. Al le Daten urhebe

– tzt

un

es rt ie ris to au

Mit Gefährdungsbeurteilung Brandschutz kommen Sie Ihrer verantwortungsvollen Aufgabe zeitsparend und sicher nach. Sie spĂźren systematisch potenzielle Gefah­ren auf und setzen MaĂ&#x;nahmen zur Brandvermeidung gezielt um.

Praxistage Brandschutz 2013

Mehr auf Seite 105

www.praxistage-brandschutz.de

Ihr jährliches Wissens-Update fßr wirksamen Brandschutz 18. bis 19. Juni 2013 in Bad Vilbel bei Frankfurt/Main

99


Brandschutz

Baulicher und technischer Brandschutz

BrandschutzCheck

> Online-Version

> Online-Version

224 €

224 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL4416

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL4417

> CD-Grundversion + Fachbuch (Glossar), DIN A5

> CD-Grundversion

198 €

218 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD4460

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD4459

Jedes Bundesland handhabt bauliche Veränderungen anders! Was ist die zulässige Brandabschnittsgröße? Kann ein zweiter Rettungsweg geschaffen werden? Ist die Länge des Fluchtwegs akzeptabel? Mit solch spezifischen Fragen sind Sie als Brandschutzbeauftragter bei einer bau­lichen Veränderung konfrontiert. Man braucht Ihren Rat in der Entscheidungsphase und Sie planen und kontrol­lieren die korrekte Umsetzung der Brandschutzmaßnahmen. Das nötige Fachwissen und die richtigen Lösungen dazu bietet Ihnen unsere Software, ganz gleich welche bundeslandspezifischen Vorschriften auch immer relevant sind.

Aus dem Inhalt: ¾¾ Zusammenstellung aller Brandschutzvorschriften der Länder mit ca. 30 Vorschriften pro Land ¾¾ Der Brandschutzatlas von A–Z beinhaltet bundeslandspezifische Kurzkommentare mit Beispielen, Zeichnungen und Fotos zu ca. 180 Fachbegriffen. ¾¾ Arbeitshilfen wie Checklisten, Schritt-für-Schritt-Anleitungen oder Entscheidungs­ bäume unterstützen Sie und erleichtern Ihre Arbeit. ¾¾ CD-Grundversion enthält Begleitbuch zum baulichen Brandschutz (inkl. Glossar mit Fachbegriffen)

100

Brandschutzmaßnahmen richtig beurteilen und wirksam umsetzen Diese Brandschutzlösung mit über 150 Checklisten liefert Ihnen Erläuterungen, Rechtsverweise, Tipps sowie Positiv- und Negativbeispiele direkt auf den Bildschirm. Damit erleichtern Sie sich die Beurteilung von baulichen, betrieblichen, anlagentechnischen und organisatorischen Brandschutzmaßnahmen. Sie können alle Informationen zu relevanten Gesetzen und deren Umsetzung sofort abrufen und somit zeitnah und gezielt reagieren.

Aus dem Inhalt: ¾¾ Verantwortlichkeit im Brandschutz ¾¾ Organisatorischer Brandschutz ¾¾ Betrieblicher Brandschutz ¾¾ Anlagentechnischer Brandschutz ¾¾ Brandmeldetechnik ¾¾ RWA-Anlagen ¾¾ Brandbekämpfungseinrichtungen ¾¾ Baulicher Brandschutz ¾¾ Flucht- und Rettungsplan sowie Feuerwehrplan

¾¾ Versicherungstechnik ¾¾ Brandschutz bei Bauarbeiten ¾¾ Evakuierungs- und Notfallplanung ¾¾ Betrieblicher Katastrophenschutz ¾¾ Brandschutz in Krankenhäusern ¾¾ Wartung von Brandschutz­ einrichtungen ¾¾ Elektrische Anlagen ¾¾ IT-Anlagen ¾¾ Sonderbauten


Brandschutz

Betriebliches Brandschutzmanagement Das Kompendium für nachhaltigen Brandschutz im Betrieb Wer ist wofür zuständig? Wie verläuft eine Gebäuderäumung? Wie viele Unterweisungen sind Pflicht? Die richtigen Antworten finden Sie in dieser Lösung. Sie liefert Ihnen umfassendes Basis­wis­sen zu Aufbau, Organisa­tion, Durchfüh­rung und Über­wachung des Brand­schutzes im Betrieb. So erfahren Sie, welche Brandschutzanforderungen und -vorschriften speziell für Ihr Unternehmen bzw. Ihre Branche maßgebend sind. Ihre betrieblichen Brandschutzanforde­rungen setzen Sie – mit Hilfe von Checklisten, Mustervorlagen, Kommentaren und wertvollen Tipps – anschließend schnell und effektiv um.

> Online-Version

364 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL4493

> DVD-Grundversion + Fachbuch, DIN A5, 190 Seiten

248 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD4492

Aus dem Inhalt: ¾¾ Umfangreiche Vorschriftendatenbank ¾¾ Branchenspezifische Fachbeiträge: Industrie, Verwaltung, Versammlungsstätten, … ¾¾ Arbeitshilfen: Checklisten, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Mustervorlagen, … ¾¾ Aktuelle Hinweise und News aus Industrie und Verbänden ¾¾ Brandschutz-Glossar zum schnellen Überblick Die Lösung unterstützt Sie mit zahlreichen Fachbeiträgen zum anlagentechnischen, baulichen und organisatorischen Brandschutz.

101


Brandschutz

Feuerwehr-, Flucht- und Rettungspläne 560-8

ISBN 978-3-8111-9

9 783811 195608

9560

PRAXISLĂ–SUNGE

LĂ–SUN

GEN

Lieferumfang

9560

VD-ROM tSoftware-D ndbuch tBenutzerha de tFreischaltco

Cyan Magenta Gelb Black

FluchtFeuerwehr-, e Rettungsplän Feueund rw und R ehr-, Fluch ettun tgsplä ne Liefe

rum

tSoftw fang are-D tBenu VD-R OM tzerh andb tFreis uch chalt code

Mindest voraussesystemtzungen

tPent iumoder 4-Prozesso verg tMon leichbar r itor: (1.02 SVGA 4 tWind x 768) ows CD9560 Titel-Nr.: XP Profe 7, Vista , Stand: 10/2011 aktuelle ssion al + t512 Service Packs MB t4 GB RAM freier tDVD Speic her -Lauf tGraf werk ikkar (emp te fohle nVidia ne Type n): nVidia GeForce, Quad ATI Rade ro, ATI Radeon 9xxx , vergleichon Xxxx bare oder

Profitieren Sie

und nstig FluchtSicher und kostengß erstellen selbst Rettungspläne

Schritt AutoCAD 2010 den Einstieg rials erläutern t Video-Tuto nach fĂźr Schritt fĂźr F+R-Pläne nach t Muster-Grundrisse Feuerwehrpläne DIN 4844-3 und DIN 14095 ibliothek n t Mobiliar-B ohne zusätzliche che 3D-Ansicht t Ăœbersichtli Aufwand

Sicher und Rettun kosten gspläne gßnstig selbst Fluchterstelle und Schrittw eise und n Sie

Profitie Fluchtohn ren Sie und Rett e weitere oder PRAXISLÖSUNGEN DIN Hilfe ung von dies lich entw pläne ISO 2360 spläne icke en nach Windows-7-taug 1

!

de

N

O TE

RB

VE

%+

WEKA MEDIA

-

N

7

W

GmbH & Co.

KG

4 RĂśmerstraĂ&#x;e D-86438 Kissing

00 Fon 0 82 33.23-40 00 Fax 0 82 33.23-74

'

RE

IE

OP

)!

B

TE

M

S +

%$

www.weka.de sofoŽ A8 und e Sym Sym t Aktu 23601 orlagen en FunkWindows bole der neue bolen eller tion rArbe it. Der -Datenba sowie eine en. t Feue Fach ( R n  Impo nk rweh SIE informa um eben # O so mÜg rt von erleichte fangt DXF UTORIrplanras tionsteil + best ' rn Ihre -/DW NA lich Pläne 0O U G-Im ter auto in allen wie der ehenden STF T n TZAuto A CH CAD port bis eins matisch erze CH à  gäng Ausdruck Plänen 2010 

ist CHGES t Vide igen chlieĂ&#x;lich ugen     + I Form Ihre o-Tu r ERRE CH TLI SSING !LLE$ATaten EN URHEB fertigen fĂźr Schr torials erläu . tern t Mus itt den Eins ter-G tieg Schr DIN 4844 rundrisse itt fĂźr DIN 1409-3 und Feue F+R-Plän rweh e nach t Mob 5 rplän 10:31:30 956000_CD_korr.indd 1 01.04.2009 iliare nach Windo t Ăœbe Bibliothe ws-7-t rsich auglich k Aufw tliche 3D-A and nsich t ohn e zusä tzlichen

W

Window ÂŽ s WEKA MEDI A www .weka GmbH & Co. KG .de RĂśme rstraĂ&#x; e4 D-864 38 Kissin

g

Fon 0 82 33.23 Fax -40 0 82 33.23 00 -74 00

E-Mai

l servic

ka.de

SK9560

e@we

> DVD-Grundversion

von diesen Inhalten

allen Symbolen Datenbank mit t Umfangreiche der neuen BGV A8 und nach DIN 4844-3, DIN ISO 23601 ationsteil t Aktueller Fachinform automatisch erzeugen planraster ich t Feuerwehr -Import bis einschlieĂ&#x;l t DXF-/DWG

ISBN

978-3 Hilfe entwickeln -8111 -9560 und ohne weitere 4844-3 Schrittweise -8 läne nach DIN Flucht- und Rettungsp komplette Feuerwehr9Sie 783 ISO 23601 sowie DIN oder811 Programm er195608 Format. Das einen soforpläne im AutoCADintuitive Navigation mÜglicht durch n Funktionen. auf die wichtigste eine umfangtigen Zugriff lagen sowie Nßtzliche Mustervor bank erleichtern Ihre reiche Symbole-Daten bestehenden Plänen ist von Arbeit. Der Import der Ausdruck Ihrer fertigen wie ebenso mÜglich gängigen Formaten. Pläne in allen

im sowie Inhalte DIN 4844 ln mÜglicht AutoCAD komFluchtFeuerwehr-, und n t Umf plet -For -3 angr tigen durch intu mat. Das te Feuerweh Zugriff Prog itive nach eiche Date Navigati ramm rNßtz DIN nban Rettungspläne liche auf die k DIN ISO 4844-3, on ei erBGV mit allen nen reich Musterv wichtigst

Š

Feuerwehr-, Flucht- und Feuerwehr-, Flucht- und Rettungspläne Rettungspläne

Mindestsystemvoraussetzungen

rozessor tPentium-4-P r oder vergleichba tMonitor: SVGA (1.024 x 768) Vista, tWindows 7, l+ XP Professiona Packs aktuelle Service t512 MB RAM Speicher t4 GB freier erk tDVD-Laufw tGrafikkarte Typen): e (empfohlen nVidia GeForce, nVidia Quadro, ATI Radeon 9xxx, oder ATI Radeon Xxxx vergleichbare

398 â‚Ź

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD9560

E-Mail service@weka.

SK9560

PRA XIS

Es schreibt Ihnen: Markus Sonnensperger, Produktmanager fĂźr Brandschutz und -sicherheit

N

„Die neue DIN ISO 23601 erfordert Veränderungen in der Gestaltung von Flucht- und Rettungswegeplänen. Mit dieser Software bewältigen Sie alle Anforderungen in Eigenregie. Und auch beim Planimport garantiert Ihnen WEKA stets die Kompatibilität mit den aktuellen Anwendungen der Architekten!“

Flucht- und Rettungspläne selbst erstellen Schrittweise und ohne fremde Hilfe ent­­ wi­ck­­eln Sie Flucht- und Rettungs­pläne nach DIN ISO 23601 und DIN 4844-3 sowie Alarm- und Feuer­wehrpläne im Auto-CADFormat. Das Programm er­mÜg­licht Ihnen durch intuitive Navigation einen sofortigen Zugriff auf die wichtigsten Funktionen. Mustervorlagen sowie eine umfangreiche SymboleDatenbank erleichtern Ihre Arbeit. Der Import von bestehenden Plä­ nen ist ebenso mÜglich wie der Ausdruck Ihrer fertigen Pläne in allen gängigen Formaten.

Aus dem Inhalt: žž Muster-Grundrisse fĂźr Flucht- und Rettungspläne nach DIN 4844-3 žž Muster-Grundrisse fĂźr Feuerwehrpläne nach DIN 14095 žž Komfortables EditiermenĂź, um Fenster und TĂźren einzufĂźgen žž Ăœbersichtliche 3-D-Ansicht mit Bearbeitungsmodus žž Mobiliar-Bibliothek mit allen erdenklichen Einrichtungs­ gegenständen žž Alle Symbole nach DIN ISO 23601 und DIN 4844-2 žž Verhaltenshinweise žž Legenden und Ăœberschriften integrieren Schritt fĂźr Schritt gelangen Sie zum gewĂźnschten Ergebnis.

102

Folgen Sie dem QR-Code zu weiteren Produkt­ informationen! Wie´s geht, lesen Sie auf Seite 3.


Brandschutz

Brandschutzordnungs-Editor

N

or rdnungs-Edit Brandschutzo äß Titel-Nr.: CD9662 Brandsch Teile A, B und C gem Stand: 11/2011 llen utzord ngs-Edi 14096 erste Teile A, B nuDIN tor DIN 1409 und C gemäß 6 erstelle n

DirkTrümner

PRAXISLÖSUNGEN

re n

pi e

IA ED M

ve rb ot en !

BrandschutzordnungsEditor

KA

Gm

Folgen Sie dem QR-Code zu weiteren Produkt­ informationen! Wie´s geht, lesen Sie auf Seite 3.

LÖSUNGE

WE

Vorbildlich: individuelle Brandschutzordnungen

GEN

PRAXISLÖSUN

PRAXIS

©

„Als langjähriger Fachredakteur er­­lebe ich immer wieder die Unsicherheiten, die beim Erstellen von Brandschutzordnungen auftreten. Die gängigen Ausbildungen zum Brandschutzbeauftragten können aber nur sehr bedingt auf diese komplexe Aufgabe vorbereiten. Unsere Software schließt genau diese Lücke und bietet das Werkzeug zur Gestaltung einer professionellen Brandschutzordnung!“

Jetzt erstellen Sie blitzschnell rechts­ sichere Brandschutzordnungen! Teil A, Teil B und Teil C – nun haben Brand­schutz­­­beauf­­tragte ihre individuelle, aussage­kräftige Brand­schutz­ordnung nach DIN 14096 zeitsparend fertig! Das mühsame Gestalten und oft seitenlange Ausformulieren von Texten entfällt: Der Brandschutzordnungs-Editor bietet Ihnen spezielle Textbausteine zu vielen Branchen und Sonder­bauten. Diese passen Sie einfach an die Anforde­run­gen Ihres Betriebs an – und die Software produziert automatisch Ihre fertige Brandschutzordnung.

Ko

Es schreibt Ihnen: Steffen Marzak, Fachredakteur für Brandschutz

Brandschutzordnungs-Editor

NEU

bH

&

Co .K G,

Po stf ac

h1

ch 2 09 ges , 86 tlich 426 K rrech issing. All e Daten urhebe

t– ü tz

un

rt ie ris to au

es

> CD-Grundversion

318 €

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD9662

Aus dem Inhalt: ¾¾ Erstellen von Teil A, B und C der Brandschutzordnung ¾¾ Branchen- und sonderbauspezifische Textbausteine, z.B. für Industrie & Produk­ tion, Chemie oder Büro ¾¾ Fertige Muster-Brandschutzordnungen ¾¾ Komfortables Editiermenü ¾¾ Alle relevanten BrandschutzSymbole nach DIN 4844-3, darunter auch die neuen nach DIN ISO 23601

¾¾ Regelkonformes Standard­ layout individuell anpassbar Zusätzliche Arbeitshilfen: ¾¾ Rechtliche Grundlagen ¾¾ Fluchtverhalten ¾¾ Unterweisungsfolien ¾¾ Checklisten ¾¾ Outlook-Anbindung und Netzwerkfähigkeit

103


Brandschutz

Online-Paket Brandschutz Alle relevanten Themen des Brandschutzes online gebündelt In dieser Komplettlösung sind die Inhalte und Nutzen bewährter Einzel­lösun­gen sinnvoll gebündelt. Damit deckt das Online-Paket Brandschutz alle relevanten Themen des Brand­schutzes ab. Mithilfe von Check­listen können Sie ganzheitliche Brandschutzmaßnahmen schnell und einfach umsetzen. Bei Bedarf erhalten Sie auch Antworten auf alle bundesländerspezifischen Fragen im baulichen und technischen Brandschutz. Sie führen zudem Unterweisungen für den vorbeugenden und den abwehrenden Brandschutz durch oder möchten bei allen betrieb­lichen Brandschutz­aufgaben jederzeit auf sicheres Basiswissen zurückgreifen? Dann ist das Online-Paket Brandschutz garantiert die richtige Lösung für Sie.

> Online-Version

770 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL4390

Aus dem Inhalt: ¾¾ BrandschutzCheck (Seite 100) ¾¾ Betriebliches Brandschutzmanagement (Seite 101) ¾¾ Baulicher und technischer Brandschutz (Seite 100) ¾¾ Unterweisungsdatenbank Brandschutz (Seite 107) ¾¾ Ausbildungs- und Unterweisungsfolien für den Abwehrenden Brandschutz

104

Auf Inhalte gezielt zugreifen: über eine einheitliche Startseite für alle Aufgabenbereiche


Brandschutz

Gefährdungsbeurteilung Brandschutz 

GEN

PRAXISLĂ–SUN



PRAXIS

LĂ–SUNGE

N

Gefährd

Peter Beck Michael Becker

M

IA ED

Ko pi er en

Gefährdungsbeurteilung Brandschutz Gm

bH

ve rb ote n!

PRAXISLĂ–SUNGEN

A

Gefährdungsbeurteilung Brandschutz

HFMLP FJOIFJUFOSF 4L N -ĂšTDINJUUFM EPLVNF PSSFLUVNTFU[FO FSNJUUFMO OUJFSFO VOE OVOE N -ĂšTD JEFOUJm[JFSF INJUUFMF N #SBOESJTJLFO FSNJUUFM JOIFJUFOSFHF CFIFSSTDIFO O MLPOGPSN N #SBO ESJTJLFOJ EFO CFIFSST UJ DIFO m[JFSFOVOE

N 53(

EK

*/

eurteilung Gefährdungsb Titel-Nr.: CD9746 Gefährdu Brandschutz Stand: 07/2012 [FOVOE ng Brandsch sbeurtNeilung53(4LPSSFLUVNTFU FO utz EPLVNFOUJFS OGPSN

W

  TFSWJDF!XFLB EF

Peter Beck

Peter Beck .JDIBFM#FDLFS .JDIBFM# FDLFS

Š

KG GmbH & Co. WEKA MEDIA ,JTTJOH 1PTUGBDIt% www.weka.de

'BY  de techsupport@weka. Kundenservice  'PO  'BY  TFSWJDF!XFLBEF

Gefährdungsbeurteilung Brandschutz

ungsbeu rteilung Brandsch 3JTJLFOF utz SLFO #SÊOEFW OFO .B•OBIN FSNFJEFO FOFSHSF JGFO Aus dem

Inhalt N Ermit tlung der Brandgefäh t JOUFSBL rdung mi UJWFO'S thilfe von t 3FDIFOUPP BHFCĂŠVNFO MT N Zahlr eiche Chec klisten N Alle relevante und Arbeitshi N Fachw n Rechtsvorschrif lfen mithilfe von Aus dem Inhalt ng issen Brand ten efährdu ng der Brandg t 3JTJLPNBO gefährdung N Ermittlu HFCĂŠVNFO BHFNFOU JWFO'SB JOUFSBLU t 3FUUV t OH t #SBOE hilfen t 3FDIFOUPPMT VOE-Ăš ten und Arbeits he Checklis t *OGPSN TDIMFISF N Zahlreic orschriften BUJPOTFSN ten Rechtsv JUUMVOH t 4VCTU N Alle relevan Fragen, JUVUJPOTQSĂ efährdung WĂźns sen Brandg GVOH Anregung che, t 4DIVU N Fachwis en? [NB•OBIN FOU FO t 3JTJLPNBOBHFN Wir helfen e, gerne weiterIhnen t 3FUUVOH Fragen, WĂźnsch ! DIMFISF ngen? Technischer Anregu t #SBOEVOE-ĂšT 'PO  Support  JUUMVOH Ihnen WEKA MEDIA 'BY   Wir helfen t *OGPSNBUJPOTFSN  1PTUGBDI GmbH & Co. weiter! techsupport@ gerne KG GVOH weka.d www.weka.dt%, t 4VCTUJUVUJPOTQSĂ  Kundenservic e Support JTTJOH e Technischer FO  'PO  e B•OBIN  4DIVU[N 'PO t  'BY 

g Brandschutz sbeurteilun Gefährdung FJGFO BINFOFSHS OOFO .B•O 3JTJLFOFSLF FJEFO #SÊOEFWFSN

*/

Ganz einfach: Risiken erkennen, MaĂ&#x;nahmen ergreifen, Brände vermeiden Mit den neuen Regeln TRGS 800 und ASR A2.2 sowie der vfdb-Richtlinie 12/09-01:2009-03 erhält die Gefähr­dungs­ermittlung im Brandschutz neues Gewicht. Unser Produkt bietet Ihnen vollständige Arbeitshilfen von der Informations­ermittlung Ăźber die Risikoeinstufung bis hin zur Dokumentation, abgestimmt auf die jeweiligen Regel­ werke. Die Software garantiert, dank einer professionellen Interpretation der TRGS 800, erhebliche Zeitersparnis und rechtliche Sicherheit in der komplexen Grundlagenermittlung.

&

Co .K

G, P

ost fac

h1

ch 2 09 ges , 86 tlich 426 K rrech issing. Al le Daten urhebe

t– ßtz

un

es rt ie ris to au

> DVD-Grundversion

258 â‚Ź

zzgl. Updates nach Bedarf Best.-Nr. CD9746

Gefährdungseinstufung anschaulich und leicht gemacht Folgen Sie dem QR-Code zu weiteren Produkt­ informationen! Wie´s geht, lesen Sie auf Seite 3.

Arbeitshilfen: žž Interpretation der TRGS 800 žž Integrierte Rechentools ermitteln die fĂźr Ihren Betrieb benĂśtigten LĂśschmitteleinheiten nach Arbeitsstättenregel ASR A2.2 žž Interaktiver Fragenkatalog, der Sie Schritt fĂźr Schritt zum Ziel fĂźhrt. žž Anleitungen zur fachkundigen DurchfĂźhrung der Gefährdungs­ beurteilung fĂźr Tätigkeiten mit Stoffen, die zu einer Brand­ gefährdung fĂźhren žž Individuell erstellte Umsetzungshilfen, z.B. MaĂ&#x;nahmenkatalog, Checklisten, Umsetzungsleitfäden žž Anleitung zur Erstellung eines Wiederanlaufplans žž Risikoanalysen zu Betriebsunterbrechungen durch Brände oder Risiken durch IT und die Versorgungseinrichtungen wie z.B. Heizung, Elektroeinspeisung oder Drucklufterzeuger

105


Brandschutz

NEU 111-367

3-1

N

PRAXISLĂ–SUNGE 1 13673

1

PRAXIS

PRAXISLĂ–SUNGE

49 â‚Ź

LĂ–SUNGEN

Handhabu

ng und

PRAXIS

N

LĂ–SUNGEN

Best.-Nr. CD3673

Einsatz %JFTF% von Feue 7%FO rlÜscher CFBOUX UIÊMUFJOFO4DI PSUFU n JFSU 8FM 8JFGVOLUJP VMVOHTmMN EFS DIF-ÚT OJ E CFEJFOU DINJUUFM FSFO'FVFSMÚTDIFSJFGPMHFOEFO' NBO'FV HJCUFT  8JF SBHFO 8 EFNX FSMÚTDIFS  BTTJOE#SBOELM TJOETJFLPOUSV schern "V•FS XBTNBOVOCJSEBOIBOEF 8JFTFU[UNBO'FV BTTFO 8 von FeuerlÜ JF YFNQM 6NHBO FEJOHUWFSNFJE BSJTDIFS#SBOETDFSMÚTDIFSSJDIUJ FO'SBHFO HNJUTQF[JFMM V FONVTTV IVU[SJTJ HFJO  MN EFSEJFGPMHFOETJFLPOUS LFOHF[ FO#SÊOEFOI OEXFM FO4DIVMVOHTm IFS 8JFTJOE BCFOLBOODIF'PMHFOFJO FJHU  8JF FTF%7%FOUIÊMUFJOLUJPOJFSFO'FVFSMÚTD GBMTDIFS #SBOELMBTTFO  BOUXPSUFU8JFGVO MHJCUFT 8BTTJOE FSMÚTDIFSSJDIUJHFJO ÚTDINJUUF NBO'FV F[FJHU  8FMDIFU IFS 8JFTFU[U SBOETDIVU[SJTJLFOH GBMTDIFS EJFOUNBO'FVFSMÚTD OEFYFNQMBSJTDIFS#XFMDIF'PMHFOFJO V•FSEFNXJSEBOIB FSNFJEFONVTTVOE BOO BTNBOVOCFEJOHUWFO#SÊOEFOIBCFOL NHBOHNJUTQF[JFMM

IA ED

Gm

.JUGSFVOEMJ 6OUFSTU DIFS Ă U[VOH WPO

bH

&

Co .K

G, P

ost fac

h1

2 09 , 86 tlich 426 K rrech issing. Al le Daten urhebe

chĂź ges

– tzt

un

Brandschutz – Bßro und Verwaltung 2013

BĂźro und Verwaltung 2012

– Bßro Brandschutz Brandsch und Ver waltung ut und Ve z – Bßro rwaltun g

Titel-Nr.: CD5669 Stand: 05/2012

es rt ie ris to au

PRAXISLĂ–SUNGEN

Brandschutz – Bßro und Verwaltung

ve rb ote n!

M

*/

A

*/

PRAXISLĂ–SUNGEN

EK

106

.JUGSFVOEMJDIFS 6OUFSTUĂ U[VOHWPO

Mit freundlicher UnterstĂźtzung von

Handhabung und Einsatz von FeuerlĂśschern

W

KG GmbH & Co. KA MEDIA JTTJOH t%, UGBDI ww.weka.de

Ihnen WEKA MEDIA Wir helfen 1PTUGBDI GmbH & Co. gerne weiter! KG  www.w t%, Support JTTJOH eka.de Technischer  'PO  'BY  @weka.de techsupport ice Kundenserv  'PO  'BY  BEF TFSWJDF!XFL

Technisc her 'PO  Support  'BY    techsup  port@w Kunden eka.de service 'PO  'BY  TFSWJDF!  XFLBEF

#SBOELMBT EFO TFOLFOOF â– 3JTJLFOWFSNFJ â–  -ĂšTDI UFDIOJL O FOWFSTUFI â–  3JTJL FOWFSNFJ FO EFO

Titel-Nr.: CD3673 Stand: 05/2012

Š

Wir helfen gerne weiter!Ihnen

und Einsatz Handhabung hern von FeuerlĂśsc Handha bun von Feu g undâ– Einsatz#SBOELMBTTFOLFOOFO FO erlĂśschern DIOJLFOWFSTUFI â–  -ĂšTDIUF â– 

Ko pi er en

Fragen , WĂźnsc Anregu he, ngen? Fragen, WĂźnsche, en? Anregung

Handhabung und Einsatz von FeuerlĂśsschern

und Einsatz

Handhabung und Einsatz von FeuerlĂśsschern

andhabung

Sicherheitsunterweisung Brandschutz

> DVD-Grundversion ca. 40 Min. Laufzeit

ISBN 978-3-8

9 78381

-3673-1

ISBN 978-3-8111

136731 9 783811

NEU

Schulungsfilm FeuerlĂśscher

E-Learni

2012

E-Learning

oint mit PowerP

E-Learning mit PowerPoint

2013

ng2013 mit Powe rPoint

> DVD-Grundversion ca. 60 Min. Laufzeit inkl. Lizenzen fĂźr die Schulung von 1 bis zu 100 Mitarbeitern Einzelpreis je 148 â‚Ź zzgl. Updates nach Bedarf Werkstatt und Produktion Best.-Nr. CD5673 BĂźro und Verwaltung Best.-Nr. CD5669

FeuerlĂśscher angemessen und wirksam einsetzen Tragbare FeuerlĂśschgeräte sind die am häufigsten verwendeten LĂśscheinrichtungen im Betrieb – vorrangig zur Bekämpfung von Bränden in der Entstehung. Um diese Aufgabe an Beschäftigte Ăźbertragen zu kĂśnnen, mĂźssen laut Arbeitsschutzgesetz (§ 10 „Erste Hilfe und sonstige NotfallmaĂ&#x;nahmen“) das notwendige Wissen zur Brandlehre regelmäĂ&#x;ig vermittelt sowie intensive LĂśschĂźbungen durchgefĂźhrt werden. Auf dieser neuen DVD sind die wichtigsten Grundlagen zur Brandbekämpfung durch Beschäftigte zusammengefasst. Sie eignet sich daher als ideale Ergänzung Ihrer Brandschutzunterweisungen.

Sicherheitsunterweisung leicht gemacht Diese direkt einsetzbaren Selbstunterweisungen eignen sich optimal zur Eigenunterweisung Ihrer Mitarbeiter. Die Folien sind sofort einsetzbar, kĂśnnen aber auch mit Fotos, Logos etc. individuell an Ihre betrieblichen Besonderheiten angepasst werden. Ein Wissenstest fĂźr die Teilnehmer bestätigt Ihnen den Erfolg der MaĂ&#x;nahme und gibt allen die nĂśtige Sicherheit. Mit dem integrierten Teilnahmezertifikat erbringen Sie bei Bedarf auch den Nachweis gegenĂźber AufsichtsbehĂśrden. Die Folien eignen sich zudem fĂźr die gezielte Vor- oder Nachbereitung sowie ergänzend zu Ihrer Präsenzunterweisung fĂźr besondere Themenschwerpunkte.

Aus dem Inhalt: žž Wie funktionieren FeuerlÜscher? žž Wie sind FeuerlÜscher konstruiert? žž Welche LÜschmittel gibt es? žž Was sind Brandklassen? žž Wie bedient man FeuerlÜscher? žž Wie setzt man FeuerlÜscher richtig ein?

Aus dem Inhalt: Brandschutz – Werkstatt und Produktion žž Aufgaben der Brandschutzhelfer žž Sicherheitshinweise bei Feuerarbeiten žž Verantwortung im Brandschutz žž Lagerung von entzßndbaren Flßssigkeiten žž Flucht- und Rettungswege žž Verhalten im Brandfall

Brandschutz – Bßro und Verwaltung žž LÜschen von Bränden žž Flucht- und Rettungswege žž Verantwortung im Brandschutz žž Aufgaben der Brandschutzhelfer žž Verhalten im Brandfall žž Zßndquellen


Brandschutz

NEU

Unterweisungsdatenbank Brandschutz

Unterweisen Sie Ihre Brandschutzthemen kompetent, zeitsparend und nachhaltig Als Brandschutzbeauftragter erfüllen Sie mit Unterweisungen eine zentrale Aufgabe. Sie müssen Themen erarbeiten, Unterweisungsfolien gestalten, ... all das kostet Zeit. Schließlich soll der Vortrag verständlich sein und fesseln, damit sich die Teilnehmer aktiv beteiligen und das Wissen später sicher umsetzen. Unsere neue Lösung unterstützt Sie dabei: Sie wählen fertige Präsenta­tionen für bestimmte Themen aus und passen sie bei Bedarf, z.B. mit individuellen Fotos, einfach an Ihren Betrieb an. Von Experten entwickelte Referentenunter­ lagen bieten Ihnen alle rechtlichen und fachlichen Informationen zur jeweiligen Präsentation, didaktische Tipps für die Aufbereitung und zur Durchfüh­rung der Unterweisung. So gerüstet schulen Sie quasi ohne Aufwand, absolut professionell und mit einem hohen Lerneffekt! Film zum Thema unter: www.weka.de/brandschutz/unterweisungsdatenbank

> Online-Version

307 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. OL5068

> DVD-Version

328 €

pro Jahr inkl. aller Updates Best.-Nr. CD4282

Aus dem Inhalt: ¾¾ Themenbezogene Unterweisungen (PowerPoint-Präsentationen, je ca. 20 Folien), z.B.: Atemschutz – Einsatzgrundsätze und Gerätschaften, Flucht/Evakuierung in Betrieben mit Kundenverkehr, ... ¾¾ Personenbezogene Unterweisungen (PowerPoint-Präsentationen, je ca. 20 Folien), z.B.: Notfalllotsen/Evakuierungshelfer, Alarm­ beauftragte/Sammelplatzleiter, Pförtner/Empfang ...

Die fertig einsetzbaren Unterweisungsfolien können mit individuellen Texten oder Bildern an den eigenen Bedarf angepasst werden.

Arbeitshilfen: ¾¾ Referentenunterlagen ¾¾ Übungsanleitungen ¾¾ Bilderpool ¾¾ Merkblätter ¾¾ Teilnahmebestätigungen und Teilnehmerlisten ¾¾ Newsletter (nur bei DVD-Grundversion) ¾¾ Referentenmappe und USB-Stick (nur bei DVD-Grundversion)

107

Medienprogramm 2013  

Unser Portfolio 2013

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you