Page 1

an alle Haushalte

167  / 03.19

Das Heimatmagazin aus Hauzenberg


Der Frühling ist ein Maler ... Zeit für frische Farben – ob innen oder außen. Machen Sie schon jetzt einen Termin für den Frühjahrsanstrich.

CW

Maler- und Lackierermeister

C H R I ST IA N WAT Z I NG E R Wolkar 25 Telefon (08586) 975922 94051 Hauzenberg Mobil (0151) 116374 03

www.farben-watzinger.de


Die Null-Müll Diät Noch ein paar närrische Stunden und dann – vierzig Tage Zeit für Einkehr und Besinnung – Fastenzeit. Leider nein, diese „Fastenzeit“ hält schon lange nicht mehr, was sie verkündet und geht in fastenpredigender Heiterkeit nahtlos in die „Starkbierzeit“ über. Karl Valentin würde, in Abwandlung seiner weihnachtlichen staaden Zeit, sagen: „Wenn da Fasching ume is, dann wird‘s endlich wieda richtig lustig“. Hatten die Mönche das starke Bier seinerzeit als Ersatz für die Entbehrungen der strengen Fastentage gebraut, so ist es uns heute weiterer willkommener Anlass zum Feiern und jeder Starkbieranstich ein Event. Auch der Verzicht auf Nahrung, das Fasten, ist heute so ein Event. Es heißt ja schon lange nicht mehr Fasten, heute machen wir eine Diät – das ist weitaus spannender und zeitgemäßer wie lustloses „Verzichten“. Wir tun uns, unserem Körper, etwas Gutes und werden dabei kräftig von Werbung und Beratern unterstützt und begleitet. Jedes Heft, jedes Magazin und jede Zeitschrift wird uns in den Tagen bis Ostern neue und erfolgversprechende Diäten hin zum Traumgewicht und zur Traumfigur vorstellen und dafür werben. Das haben auch wir die letzten Jahre oft so gemacht und gelegentlich sogar im Selbstversuch getestet. Wiewohl eine bewußte und gesunde Ernährung, auch Diäten und Fasten, wichtig für unsere individuelle Gesundheit ist, haben wir uns in dieser Ausgabe entschlossen, es nicht zu unserem Thema zu machen. Es gibt nämlich noch einen anderen Klienten, dem Hose und Kleid zu eng werden und der aus allen Nähten zu platzen droht - es ist unsere Welt und die Menge an Müll die wir produzieren und die diese Welt nicht mehr verdauen kann

ui |

Editorial von Manfred Sommer

und krank macht. Es ist auch das Plastik, mit dem wir unsere Nahrungsmittel verpacken und transportieren. Hier schließt sich der Kreis einer gesunden und vernünftigen Ernährung, die nicht nur schaut was innen drinnen, sondern auch was außen rum ist. Nur wenn beides paßt, ist es auch wirklich gut und vernünftig. Leider ist Deutschland hier auf einem ganz schlechten Weg. Wir sind Verpackungsmüll-Europameister. Wir sind auch Sortier- und Trennmeister, hier wahrscheinlich sogar Weltmeister. Wir trennen, sortieren und zahlen für den Verpackungsmüll über Preisaufschläge ordentlich mit. Aber der Schein täuscht. Nur ganz wenig, rund fünfzehn Prozent, werden wirklich recycelt, der weitaus größte Teil wird verbrannt (das heißt dann bei uns „energetische Wiederverwertung“) und der Rest, auch rund fünfzehn Prozent, wird ins Ausland verschickt. Eine traurige Bilanz. Vielleicht ist die anstehende Fastenzeit eine gute Gelegenheit einmal das eigene Müll-Verhalten zu reflektieren, sich gedanklich auf eine Müll-Waage zu stellen um zu sehen, wie es denn mit dem persönlichen Müll-Maß-Index ausschaut. Handlungsbedarf haben wir alle, retten werden wir die Welt im Schnellgang dadurch sicherlich nicht. Das ist wie bei allen Diäten. Wirklich erfolgreich sind sie nur dann, wenn sie über längere Zeit auch zu einem dauerhaft geänderten Verhalten, zur Umstellung lieb gewordener oder unreflektierter Gewohnheiten, führen. Müllvermeidung ist der beste Ressourcen- und Umweltschutz. Es ist darum allerhöchste Zeit mit einer „Mülldiät“ anzufangen, denn die gigantischen Plastikmüllgürtel, die sich in den Meeren rund um unsere Erde ansammeln, sind nicht nur häßlich, sondern tödlich.

Impressum »ui Hauzenberg« ist ein Magazin, das über Kultur, Leben und Wirtschaft in der Region berichtet. »ui« erscheint monatlich in der ui Verlag GmbH. Das Amtsblatt der Stadt Hauzenberg ist Teil der Ausgabe. Abdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. herausgeber / anschrift der redaktion ui Verlag GmbH Posthalterweg 7 • 94051 Hauzenberg Telefon (0 85 86) 97 94 23 Telefax (0 85 86) 97 94 27 redaktion@ui-hauzenberg.de www.ui-hauzenberg.de redaktion / inhalt für »ui« Manfred Sommer (redaktion@ui-hauzenberg.de) amtsblatt Stadt Hauzenberg (stadtinfo@hauzenberg.de) text, fotos und illustration Centa Allmannsberger, Thomas Heindl, Reinhold Korbl, Albert Lehner, Andreas Windpassinger, Josef Schmid, Manfred Sommer (sofern nicht anders angegeben) anzeigen Michaela Bauer Telefon (0 85 91) 93 90 95 (anzeigen@ui-hauzenberg.de grafische gestaltung Thomas Heindl H2 Design 94051 Hauzenberg www.h2design.bayern druck Tutte Print GmbH, Salzweg www.tutte.de auflage 6.000 Stück verteilung Per Postzustellung an alle Haushalte. Ausserdem liegt »ui« in allen teilnehmenden Geschäften und in folgenden Raiffeisenbanken und Sparkassen zur Mitnahme aus: Hauzenberg, Sonnen, Breitenberg, Wegscheid, Untergriesbach, Obernzell, Salzweg, Thyrnau, Büchlberg, Waldkirchen. erscheinungstermin nächste ausgabe 2. April 2019 anzeigenannahmeschluss 22. März 2019

3


Die

5.

Jahreszeit

Der Fasching in Hauzenberg ist bunt. Von den „Bunten Abenden“ in Haag über die Germannsdorfer Faschingsgilde mit ihren Garden bis hin zum Finale, wenn sich am Faschingsdienstag der Gaudiwurm durch die Hauzenberger Innenstadt schlängelt, dauert das närrische Treiben. Eine alte, heitere Tradition, eine fröhliche, lustige, spöttische, musikalische, einfach eine Schöne Heimat Seite.

4

ui |

Schöne Heimat Seite


ui |

Die 5. Jahreszeit

5


Papa und ich toben uns jeden Mittwoch im Schwimmbad aus Kindergesundheit liegt uns am Herzen! Ăœber 300 000 Versicherte nehmen schon an unserem Kinder- und Jugendarztvertrag teil. www.aok.de/bayern/kinderarztvertrag 6


Vermeiden. Verwenden. Verwerten. Ein Interview auf dem Recyclinghof:

So ein

Text: Andreas Windpassinger Fotos: Joe Mills Photo

Der Umweltschutz ist in aller Munde, und jüngst hat der teils viel zu hohe Plastikmüll Schlagzeilen gemacht. Dass es in erster Linie um die Abfallvermeidung, und erst dann um die -trennung bzw. -entsorgung geht, wird im Gespräch mit Karin Gegg von der ZAW Donau-Wald klar. Sie führt uns vor Augen, dass der Verbraucher die Müllmenge über seinen Konsum steuert. Und was angeschafft wird, muss auf kurz oder lang auch wieder entsorgt werden. Die Wiederverwertung von Abfallprodukten schont die Umwelt, denn wer ein kaputtes Elektrogerät in die Restmülltonne wirft, vernichtet wertvolle, wiederverwertbare Stoffe. Der Recyclinghof Hauzenberg feiert heuer sein 25-jähriges Bestehen. Auf dem Gelände in Hofacker betont die Pressesprecherin, dass die illegale Entsorgung abgenommen habe und die „Trenn-Moral“ hoch sei. Das Konsum- und Entsorgungsverhalten habe sich verbessert, vor allem in ländlichen Gebieten.

ui: Haben Sie ein paar „Müll-Sünden“ auf Lager? GEGG: Natürlich. Was die Biotonne angeht, ist es einfach so, dass der Anteil an Kunststoff  zu hoch ist, der im Übrigen mit der Hand rausgeholt werden muss. Plastiktüten und  Plastikmüllbeutel gehören nicht in die Biotonne. Genauso wenig wie verpackte  Lebensmittel, Windeln, Kleintierstreu oder Asche. Denn diese Stoffe können nicht  kompostiert werden. Und Batterien (giftige Inhaltsstoffe) oder Elektro-Altgeräte  (altes Handy) haben in der Restmülltonne nichts verloren. 

ui: Was passiert mit den Alttextilien? GEGG: Die Altkleider werden sortiert, gewaschen und wieder verwendet. Kriegsgebiete werden versorgt, oder Kleiderläden bzw. Kleiderkammern.

ui: Haben Sie einen Tipp, mit dem der Biobeutel eingespart werden kann? GEGG: Einfach die Zeitung von gestern oder eine Bäcker-Papiertüte fürs Einwickeln  des Bioabfalls verui |

Recycling

Karin Gegg im Gespräch mit Andreas Windpassinger

wenden. So spart man sich die Inlettsäcke (Beutel aus kompostierbarer Maisstärke).

ui: Was ist bei der Abholung der Tonnen (Papier-, Bio- und Restmülltonne) von daheim zu beachten? GEGG: Der Müll darf nicht reingepresst werden. Die Deckel der Tonnen müssen  geschlossen sein. Dies gilt für alle drei Tonnen gleichermaßen. 

7


ui: Abfallvermeidung hat Vorrang. Wie erreichen die Konsumenten dieses Ziel? GEGG: Indem sie beispielsweise langlebige und hochwertige Produkte kaufen und sich bewusst Gedanken über ihr eigenes Konsumverhalten machen. Der Nachfrager ist ein mündiger Bürger, der selbst entscheidet, was er kauft. Er kann sich etwa fürs Wandern oder für unterwegs eine wiederverwendbaren Flasche zulegen. Wenn er eine Sache nicht mehr braucht, kann er sie verschenken, auf dem Flohmarkt verkaufen oder sie einem Sozialkaufhaus anbieten. Es muss nicht immer gleich die Tonne oder der Recyclinghof sein.

ui: Haben Sie ein paar Zahlen zum ZAW Donau-Wald parat? GEGG: Der ZAW beschäftigt rund 400 Mitarbeiter, gut die Hälfte davon auf geringfügiger Basis. Sechs Frauen helfen als Kundenbetreuerinnen bei  der Abfallentsorgung auf dem Recyclinghof Hauzenberg mit. Wir  betreuen in der interkommunalen Zusammenarbeit 108 Recyclinghöfe  mit Grüngutentsorgungsstellen in Stadt und Landkreis  Passau und in  den Landkreisen Freyung-Grafenau, Regen und Deggendorf.

ui: Wo kommt eigentlich unser Sperr- und Restmüll hin? GEGG: In die Müllverbrennungsanlage nach München. Dort wird eine energetische Verwertung sichergestellt, es wird Strom und Fernwärme  erzeugt. 

ui: Welche Wege macht der Hauzenberger Müll?

ui: In den Containern des Recycling-hofs landen ja auch Produkte, die noch einen (hohen) Wert haben. Gibt’s da auch welche, die sich gelegentlich  was Wertvolles wieder herausfischen? GEGG: Da gibt es eine klare Ansage, die gilt für alle entsorgten Produkte, egal ob Handy, Kaffeemaschine oder Pfandflaschen. Was im Container drin  ist, bleibt drinnen. 

ui: Steht den Haushalten heuer eine Gebührenerhöhung bevor? GEGG: Diese Entscheidung wird erst noch getroffen. Fakt ist, dass nun fünf Mal in Folge die Gebühren gesenkt wurden und im laufenden Jahr die Gebühren neu kalkuliert werden. Deshalb möchte ich eine Erhöhung an dieser Stelle nicht ausschließen.

ui: Was stellen Sie fest, wenn Sie bei der Müllentsorgung einen Stadt-Land- Vergleich machen? GEGG: Die „Trenn-Moral“ ist auf dem Land besser, oder anders ausgedrückt: Je verdichteter die Bebauung, je anonymer das Wohnen, desto schlechter die „Trenn-Moral“. 

8

GEGG: Bioabfälle aus der braunen Tonne werden in der Vergärungsanlage des ZAW in Passau-Hellersberg für die Strom- und Fernwärmeerzeugung genutzt. Die Gärreste werden kompostiert und landen als wertvoller Naturdünger wieder im heimischen Gartenbau oder in der Landwirtschaft. Papier- und Pappeabfälle aus der blauen Tonne und vom Recyclinghof werden in Papierfabriken zu neuem Papier und Karton verarbeitet. Elektro-Altgeräte werden bei einem zertifizierten Verwertungsbetrieb in der Region maschinell zerlegt und die darin enthaltenen Kunststoffe, Metalle und Gläser in den jeweiligen Recyclinganlagen wiederverwertet sowie Schadstoffe sicher entsorgt. Verpackungen aus Kunststoffen, Glas und Metallen werden von den Dualen Systemen, besser bekannt unter dem Label „Grüner Punkt“ verwertet.

ui: Einwegverpackungen sind kritisch zu hinterfragen. Was stösst Ihnen noch unangenehm auf? GEGG: Das so genannte „Litering“, das öffentliche Entsorgen von Müll. Es wird u. a. verursacht durch „Fastfood-Verpackungen“ oder durch „Coffee-togo-Becher“. Es gibt Autofahrer, die das Fenster runterkurbeln und die Verpackung aus dem Fenster schmeißen. Die Abfälle in den  Straßengräben sind einfach sehr ärgerlich. Da sind dann die Bauhöfe  der Gemeinden gefragt oder die jeweiligen Waldbesitzer (beim Abladen  von Müll in Wäldern). 

ui |

Titelthema


ui: Sind die Müllmengen in den letzten Jahren gestiegen?

ui: Ist es eigentlich nötig, den Joghurtbecher feinst säuberlich auszuspülen? GEGG: Nein, ein grobes Ausspülen reicht völlig aus, denn für alles andere ist  der Energieverbrauch viel zu hoch. Hier warmes Wasser und Spülmittel zu verwenden, wäre kontraproduktiv für die Ökobilanz. Restentleert soll es sein, also auslöffeln ist ausreichend. Dennoch ist Hygiene am  Recyclinghof wahnsinnig  wichtig, auch wegen der Wespen im Sommer.  Es gilt der Grundsatz, dass sich nur Sauberes für die Wiederverwertung  eignet. Schmutzige Verpackungen (hervorgerufen durch verdorbene  bzw. verschimmelte Produkte) gehören in die Restmülltonne.

ui: Manche Bürger glauben, dass der getrennte Müll in den Containern des Recyclinghofs am Ende eh wieder zusammengeschüttet wird. Was  können Sie dazu sagen? GEGG: Wir würden nicht trennen, wenn es nicht nötig wäre. Ein paar Beispiele  dazu: Aus Papier kann kein Karton gemacht werden, und aus Karton  kein Papier. Das hängt mit den unterschiedlichen Stärken zusammen. Das Trennen in den Containern ist wichtig, weil sonst eine maschinelle Trennung nötig wäre. Auch für die Glasschmelze (begehrter Rohstoff) ist es erforderlich, nach Farben zu trennen. Denn Weißglas kann ich auch  nur wieder aus Weißglas gewinnen. Kurz gesagt: Ich kann nur einen  bestimmten Stoff recyceln, deshalb muss ich trennen. 

ui: Was könnten die Hersteller Ihrer Meinung nach noch optimieren? GEGG: Elektrogeräte sind zu wenig langlebig. Nicht nur die Lebensdauer, auch die Gewährleistungszeiten sind zu verlängern. Elektrogeräte müssen reparierbarer gemacht werden. ui |

Recycling

GEGG: Das muss man differenziert betrachten. Beim Restmüll bzw. Hausmüll stellen wir keine Veränderung fest. Was steigt, ist die Menge an  Sperrmüll. Das hängt mit dem Konsumverhalten der Menschen  zusammen, es wird einfach mehr gekauft, schnell was Neues gekauft,  und diverse Produkte häufig ausgewechselt. Wer kauft sich in Zeiten  von IKEA und regelmäßigen Umzügen noch langlebige und hochwertige  Schreiner-Ware? Was auch steigt, ist die Menge an gewerblichen  Abfällen. Man muss sich einfach immer die Frage stellen, ob ich das  tatsächlich brauche, was ich kaufen will. Folgende Reihenfolge ist zu  beachten: Vermeiden, verwenden, verwerten.

TIPPS FÜR DIE ABFALLVERMEIDUNG: Mehrwegflaschen nutzen und Verpackungen vermeiden. Beim Einkaufen darauf achten, umweltfreundliche Mehrwegflaschen zu kaufen und auf überflüssige Verpackungen zu verzichten. Reparieren statt wegwerfen. Das spart Geld und wertvolle Ressourcen. Voll im Trend sind Repair-Cafes, die es bereits in vielen Städten gibt. Auch in unserer Region, in Viechtach und Deggendorf, sind die ersten Initiativen aktiv und freuen sich auf Unterstützung und Nachahmer. Coffee to go ohne Pappe. Wenn es der „Kaffee unterwegs“ sein muss, dann besser im Mehrweg-Becher. Oder: Einfach mal hinsetzen und genießen. Leitungswasser trinken. Unser Leitungswasser hat Trinkwasserqualität. Wir sparen nicht nur viele Wasserflaschen, sondern schonen auch noch unseren Rücken, wenn das Schleppen der Kästen ausbleibt. ENTWICKLUNG DER MÜLLMENGE AUF DEM RECYCLINGHOF HAUZENBERG 2016

2017

2018

Bauschutt

692,60 t

636,89 t

625,52 t

Druckerzeugnisse

46,88 t

37,66 t

39,15 t

Grüngut

6.166,00 m3

6.491,00 m3

5.853,00 m3

Kabelreste

2,17 t

1,99 t

2,44 t

Kartonagen

182,22 t

148,91 t

148,97 t

Metallschrott

185,58 t

142,86 t

117,12 t

Sperrmüll privat

849,78 t

908,88 t

1.169,77 t

9


14 Tage im Selbstversuch

Unter Plastik versteht man Kunststoffe aller Art. Die Haupteinsatzgebiete für Kunststoffe und die zugleich größten Müllproduzenten sind Verpackungen, Bauwesen und Elektronik, Elektrotechnik. Da Plastik aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist, haben sich Sabrina Nader und Daniela Mairinger mit der Möglichkeit beschäftigt, wie man im Alltag am besten auf Plastik verzichten kann. Ihr Selbstversuch dauerte zwei Wochen und war für Beide sehr interessant und aufschlussreich. Text & Fotos: Daniela Mairinger und Sabrina Nader

Das sind die Erfahrungen der beiden „Testerinnen“ dazu: Zu Beginn unseres Experimentes machten wir uns erstmal Gedanken darüber aus was Plastik eigentlich besteht, wie wir es vermeiden können und welchen Einfluss es auf die Umwelt hat. Es war einerseits erschreckend, da man oftmals keine Chance hatte komplett auf Plastik zu verzichten, ohne dabei damit zu beginnen sich die Produkte selbst herzustellen.

Sabrina Nader: „Als Vegetarierin/Veganerin und Umweltfreund kauft man von Haus aus viel „intensiver“ ein, schaut wo kommen die Waren her und aus was bestehen sie. Zudem auf Plastik zu verzichten war wirklich eine Herausforderung. Gerade am Anfang einer solchen Umstellung ist es schwer, die passenden Produkte herauszufiltern. Beim Obst und Gemüse hatte ich keine großen Probleme, da man diese auch unverpackt kaufen kann.“ Dennoch können (auch) hier, je nach Wahl des Supermarktes oder Discounters, Schwierigkeiten in der Obst- und Gemüsetheke

10

Daniela Mairinger (oben) und Sabrina Nader

auftauchen. Denn, wer Wert auf Bioqualität legt, steht bald vor der Wahl: kaufe ich Bio in Plastik eingepackt oder lose Ware unverpackt, dafür aber nicht in Bioqualität? Da wir im Rahmen des Experimentes unser Augenmerk auf Plastik gelenkt haben, mussten wir uns zum Großteil gegen Bio entscheiden. Wir versuchten dann, dies mit anderen Bioerzeugnissen auszugleichen. Aber an sich ist es sehr schade, wenn man sich hier für eine Richtung entscheiden muss. Natürlich darf man dies nicht verallgemeinern, da es in Hauzenberg einen Supermarkt gibt, bei dem man sich nur selten für das eine oder andere entscheiden muss. Auch können hier Papiertüten für den Obst- und Gemüsekauf verwendet werden. Lässt sich dennoch nicht auf Plastik verzichten, so sollte man zumindest versuchen den Verpackungsmüll zu reduzieren, indem man statt kleinen Verpackungen, größere auswählt.“

Daniela Mairinger: „Da gebe ich Sabrina Recht, es war eine Herausforderung, vor allem in der zweiten Woche. Auch ich kaufe schon seit längerem bewusster ein und kenne somit ui |

Titelthema


schon einige umweltfreundliche Marken, was den Einkauf erleichterte. Nichtsdestotrotz finden sich auch heute noch Produkte in Plastik verpackt in meinem Einkaufswagen, da es schlichtweg an Möglichkeiten fehlt, diese im Glas zu bekommen. Natürlich ist mir klar, dass jetzt einige sagen werden „Es gibt ja Unverpackt-Läden“, „Dann muss man es halt selber machen“, aber ich versuche einfach eine gute Mischung zu kaufen. Wenn sich Plastik nicht vermeiden lässt, dann lege ich meine Prioritäten auf Regionalität, Saisonalität sowie Bioqualität. Eine Veränderung war aber im Rahmen des Experimentes zu beobachten. In meinem Einkaufswagen finden sich jetzt viel weniger ungesunde, zuckerhaltige Waren! Was ich natürlich sehr positiv finde. Mir ist auch aufgefallen wie viele Fertigprodukte es auf dem Markt gibt. Zum Beispiel Pfannkuchenpulver in einer Plastikflasche oder noch besser fertige Pfannkuchen in einer Plastikverpackung! Wer kauft sowas?! Immer wieder kann ich mir anhören. „Die dort oben (Regierungsebene) müssen was machen. Wenn die das verbieten, dann kann ich das auch nicht kaufen“. Aber ernsthaft Leute, so funktioniert das nicht. Wir steuern die Nachfrage! Der Verbraucher hat die Möglichkeit sich Gedanken darüber zu machen und sollte es meiner Meinung nach auch.“

ui |

Einkaufen ohne Plastik

Wir könnten jetzt natürlich eine Liste mit all den Produkten die wir zuhause haben erstellen, aber wir finden es effektiver, wenn sich der Leser im Anschluss an den Artikel selbst in seinen vier Wänden umsieht und die Mengen an Plastik registriert, die sich bei uns anhäufen. Was wir aber zeigen können ist ein Einkauf den wir in der zweiten Woche getätigt haben. Auf dem einen Bild seht ihr Erzeugnisse in Plastik verpackt und auf der anderen Seite ohne. Wobei sich in dem Bild „ohne Plastikverpackungen“ zwei kleine Fehler eingeschlichen haben. Vielleicht entdeckt sie ja der eine oder andere.

Als Alternative bieten sich an: Joghurt im Glas zu kaufen, Brotzeitboxen in die Metzgerei mitzunehmen, anstatt Frischhaltefolie Bienenwachstücher verwenden, feste Seifenstücke statt Flüssigseife, Nudeln oder Couscous in Papierpackungen sowie vieles mehr. Wenn sich nun für manche Waren Alternativen gezeigt haben, gibt es doch einige, die weiterhin nur in Plastik zur Verfügung stehen. Hierbei sollte dann auf Recyclingprodukte zurückgegriffen werden. Zum Schluss sollte nicht vergessen werden, dass Plastik nicht nur schwere negative Auswirkungen auf unsere Umwelt, die Tiere und die Pflanzen hat, sondern auch auf uns Menschen. Wir sind der Meinung, dass hierbei jeder seinen Beitrag leisten kann und soll. Alles eine Sache der Gewohnheit

11


Mit

Gutem Gewissen Text: Centa Allmannsberger

Die Kleidung, die nicht mehr passt oder nicht mehr getragen wird in die Tüte stopfen und in den erstbesten Altkleider-Container werfen? Besser nicht! Sie können mit Ihrer Spende Bedürftigen helfen, indem Sie seriöse oder caritative Sammelstellen unterstützen! Vieles, was wir vermeintlich selber nicht mehr brauchen oder nicht länger aufbewahren wollen, einfach in die Tonne schmeißen? Bitte nicht! Oft ist Nützliches, Praktisches und für andere gut Brauchbares dabei, und andere freuen sich darüber. Eine gute Möglichkeit bieten auch Flohmärkte, Tauschbörsen und Secondhand-Läden um Aussortiertes, aber noch Brauchbares weiterzugeben. Auch Kleiderkammern, wo Bedürftige kostenlos oder gegen geringes Entgelt sich ausstatten können, sind eine gute Alternative.

Einige Anlaufstellen sind ganz in Ihrer Nähe, die wir gerne und mit gutem Gewissen unterstützen wollen:

Bayerisches rotes kreuz (BRK) Kleidersammlungen und früher auch Papiersammlungen wurden schon immer vom Roten Kreuz durchgeführt und leisten daher über Jahrzehnte schon einen wertvollen Beitrag für die Wieder- oder Weiterverwendung von Wertstoffen. Gibt es keine Abnehmer mehr vor Ort, werden durch den Verkauf an gewerbliche Textilverwerter zusätzliche Einnahmen erzielt um soziale Projekte zu unterstützen. Der BRK-Gebrauchtkleidermarkt in

Caritas Der Secondhand-Laden im Caritas-Seniorenheim St. Josef in der Kusserstraße hat immer donnerstags von 9 bis 12 Uhr

für jedermann geöffnet. Bekleidung, Schuhe für Damen, Herren und Kinder, Pullover, Sweatshirts etc. können werktags an der Rezeption des Seniorenheimes abgegeben werden.

Hauzenberg, Marktstraße 16, hat jeden Mittwoch, von 12.30 bis 16 Uhr geöffnet.

Gut erhaltene Kleiderspenden und Spielsachen kann man während der Öffnungszeiten im Rot-Kreuz-Laden abgeben oder außerhalb der Öffnungszeiten im BRK-Haus, Florianstraße 5, 94051 Hauzenberg einwerfen. Wenn Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an die Resortleiterin,

Wohnviertelapostolat Hemerau-Bauzing Nützliches, Praktisches, altes Geschirr, Haushaltsgegenstände und Dekoartikel (keine Bücher, keine Möbel) für die Teilnahme an Flohmärkten sammeln die Helferinnen und Helfer des Wohnviertelapostolats unter der Leitung von Irmgard Watzinger. Der gesamte Erlös aus den Verkäufen wird ausschließlich für soziale Zwecke an verschiedene Vereine und Organisationen weitergegeben. Wer etwas abgeben will, kann sich bei

Frau Brigitte Lang, Tel. +49 175 6963983, Irmgard Watzinger unter Tel. 08586-5687

die zusammen mit elf weiteren Frauen den RotKreuz-Laden betreut.

12

gerne melden.

ui |

Titelthema


Rumänienhilfe Wegscheid/wildenranna Die Rumänienhilfe ist eine Initiative des Katholischen Deutschen Frauenbundes und unterstützt hilfsbedürftige Personen in Rumänien. —— Gesammelt werden —— gut erhaltene Kleidung und Schuhe in allen Größen und Variationen —— Betten, Bettwäsche, Matratzen, Handtücher —— Tischwäsche, Vorhänge, Geschirr, Gläser, Porzellan und Keramik —— Wolle, Leinen, Stoffe und Nähutensilien —— K inderwägen, -sitze, Spielsachen, Kuschel- tiere Fahrräder usw. —— Bücher, Teppiche, Lampen, Uhren —— Kerzen und jegliche Art von Flohmarktware —— Kleinmöbel

29.05.2019

Die Ware soll gut erhalten und ordentlich sein! Bitte keine kaputten Teile, keinen Elektroschrott und keinen Sperrmüll anliefern. Bitte haben Sie Verständnis, dass keine Kassetten und auch keine Fernseher angenommen werden!

20.00 Uhr

Anetseder – Wirtshauskultur in Haag Musikalische Umrahmung

Adresse für Anlieferungen lautet: Rumänienhilfe Wegscheid 94110 Wildenranna, Burgstallstraße 6 Anlieferungen Montag, Mittwoch und Freitag nachmittags von 13.00 bis 16.30 Uhr. Samstag nur gegen Voranmeldung

Für weitere Auskünfte und Informationen wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner:   Herlinde Geißler

Tel. 08586 1585

Handy +49 176 27274900

Eberhard Mackuth,

Tel. 08586 1478 oder

Heinrich Dicklhuber, Tel. 08586 918841 oder Familie Wieland

Tel. 08592 336

Alle arbeiten ehrenamtlich! Jeder Euro, der eigenommen wird, kommt notleidenden Menschen zu Gute

ui |

Second Life

Einlaß

17.00 Uhr | Freie Platzwahl Kartenverkauf

Telefonische Kartenreservierung über Anetseder – Wirtshauskultur

Tel. 08586 - 1314 13


Text: Manfred Sommer Illustration: Albert Lehner

Die Abenteuer

und Entdeckungen des

Maxi Scher

Post von Rosi Maxi hat eine Brieffreundin. Sie heißt Rosi, Rosi Robbe und sie lebt im und am Meer. Früher, viel früher, die ur-ur-ur-ur-ur-ur-und noch viel mehr ur-Vorfahren von Rosi haben nur an Land gelebt, sich aber langsam dem Wasser angepaßt und lieben es heute. So auch das Robbenmädchen Rosi. Rosi schreibt Maxi oft wie schön es in ihrer Wasserwelt ist und das sie sich freuen würde, wenn Maxi sie einmal dort besuchen könnte. Maxi ist vor Freude immer ganz aufgeregt, wenn er Post von Rosi bekommt. So auch an diesem Morgen – endlich wieder eine Nachricht von Rosi. Maxi setzt sich auf seinen Hügel, öffnet den Brief und beginnt zu lesen:

14

„Mein lieber Maxi, endlich finde ich wieder einmal Zeit Dir zu schreiben. Aber hier ist so vieles in Unord nung, und ich komme kaum dazu einen klaren Gedanken zu fassen. Du weißt ja, wie gerne ich schwimme, das Meer liebe und wie wichtig es für mich ist, darin nach Nahrung zu jagen. Aber das Meer wird immer schmutziger und unerträglicher. Plastikmüll in Hülle und Fülle – ein ganz unappetitlicher, unüberschaubar großer Haufen und sehr gefährlich obendrein. Wer nicht aufpaßt, verfängt sich in alten Fischernetzen oder verschluckt dieses oft unsichtbare Zeug und wird krank. Es ist furchtbar und ich muss weinen. Woher kommt nur dieser ganze Müll Maxi?….“

Maxi legt traurig den Brief zur Seite. Dabei bemerkt er, dass auch neben seinem Hügel Müll liegt. Den hat es aber nicht angeschwemmt Maxi! Ob das wohl auch etwas mit dem Müll in Rosis Meer zu tun hat?

ui |

Kinderseite


Wie kommt das Plastik ins Meer? Es gibt unterschiedliche Wege, wie dieser Abfall ins Meer gelangen kann. Ein Teil kommt direkt vom Land, auch von der Landwirtschaft. Wenn Erdbeeren, Spargel oder Tomaten angebaut werden, werden sie mit großen Folien abgedeckt. Der Wind zerreißt die Folien und die gelangen in den Fluss und vom Fluss ins Meer. Auch in der Industrie fällt viel Müll an, der im Meer endet. Dann ist auch viel Müll auf der Straße, Müll, den Menschen achtlos wegwerfen – alles, was auf dem Boden landet, kann über den nächsten Abfluss, Gully oder Bach ins Meer gelangen. Ein Teil des Mülls im Meer sind minikleine Plastikteilchen, sogenanntes Mikroplastik, die stammen aus unserem Abwasser. So reiben sich zum Beispiel beim Waschen in der Waschmaschine immer

ui |

Maxi Scher

klitzekleine Teilchen der Kleidung ab und gelangen ins Abwasser. Oft sind auch in Zahnpasta, Duschgel oder Peelingcremes kleine Plastikteilchen, die wir dann durchs Waschbecken hinunterspülen. Ein großer Teil des Mülls stammt aber auch von Schiffen. Obwohl es verboten ist, werfen Schiffe Ihren Abfall oft einfach ins Wasser. Auch alte oder verloren gegangene Fischernetze sind ein Problem. Sie treiben dann jahrelang als sogenannte „Geisternetze“ im Meer. Beim Plastikmüll ist das Problem, er verrottet so gut wie gar nicht. Es kann bis zu 400 Jahre dauern, bis es sich komplett aufgelöst hat und so sammeln sich so über die Meeresströmung riesige Müllteppiche an. Im Pazifischen Ozean treibt ein Müllteppich, größer als ganz Europa.

15


Bienen – Stauden Rettet die

statt Schotter Text: Manfred Sommer Bilder: Grünes Presseportal / Dorothea Steffen

Am Volksbegehren für mehr Artenvielfalt im Februar haben sich soviel Wahlberechtigte in Bayern beteiligt wie noch nie zuvor. Knapp 1,75 Millionen Menschen forderten mit Ihren Unterschriften einen stärkeren Natur- und Artenschutz. Der beginnt großflächig in der Landwirtschaft, beim Städtebau und findet in den privaten kleinen Gärten seine Fortsetzung. Die nächsten warmen Märztage werden die Natur zum Leben erwecken. Überall sprießen dann Krokusse, Schneeglöckchen und Winterlinge aus dem Boden. Sie sind die Vorboten für viele andere Gartenpflanzen und Stauden, die in der Folgezeit zu blühen beginnen, Schutz und Nahrung für Insekten, Bienen und Vögel bieten. In manchen Vorgärten sieht es aller-

16

dings ganz anders aus. Statt auf bunte Knospen stößt man immer häufiger auf versiegelte Schotterflächen. Viele Hausbesitzer glauben tatsächlich immer noch, dass sie damit lästige Arbeiten wie Unkrautjäten und Laubfegen hinter sich gelassen haben. Das ist aber nicht der Fall. Ganz im Gegenteil: Fast alle dieser ‚Kiesgärten‘ entpuppen sich nach einiger Zeit als unkalkulierbares Arbeitsund Kostenrisiko. Zwischen den Schottersteinen sammelt sich Müll, aber auch Laub und Staub, in dem Unkraut munter sprießt. Von unten dringen zudem häufig Zaunwinden und Co. durch das vermeintlich schützende Vlies und so müssen die meisten Flächen schon nach wenigen Jahren komplett saniert werden.

ui |

Natur & Garten


Fünf bis sechs Minuten pro Quadratmeter im Jahr Eine viel bessere, denn tatsächlich pflegeleichte und kostengünstigere Variante für die Flächengestaltung rund um das Haus sind Stauden. Gut geplant und jetzt im Frühling gepflanzt, sorgen sie schon im ersten Jahr für üppige Blütenpracht. Sie sind aber nicht nur hübsch anzusehen, sondern bieten eben auch Insekten, Vögeln und anderen Tieren Nahrung und Lebensraum. Und das Beste: Der Pflegeaufwand ist bei der richtigen Sortenauswahl minimal. Für Staudenmischpflanzungen benötigt man im Jahr in der Regel weniger als fünf bis sechs Minuten pro Quadratmeter. Da kann keine ideenlose Schotterfläche mithalten. Stauden sind Allroundtalente: Egal ob in der vollen Sonne oder im Schatten, für jeden Standort gibt es passende Sorten. Viele davon sind sehr anspruchslos und kommen auch in heißen und trockenen Sommern mit einem Minimum an Gießaufwand aus. Werden sie möglichst

dicht gepflanzt, haben auch unerwünschte Wildkräuter auf der Fläche keine Chance. Rand- und Zwischengestaltung mit heimischen Naturstein hingegen gliedern die Pflanzfläche, schaffen Platz für Licht und Sonne und bieten vielen Insekten zusätzlich Schutz und Lebensraum. Ein Garten, der lebt und blüht und Freude macht. Interesse geweckt? Unter dem Motto „Naturgarten - Bayern blüht“ starten die“Landesverteidigung Gartenbau Bayern e.V“ in Zusammenarbeit mit der Kreisfachberatung für Gartenkultur und Landespflege am Landratsamt Passau eine Initiative für vorbildliche Naturgärten. Das Angebot reicht von Vorträgen und Kursen bis hin zur Zertifizierung des eigenen naturnahen Gartenparadieses. Nähere Informationen unter: www-gartenbauvereine-kv-passau.de Rubrik: „Edle Gärten“.

Bild links oben: Lenzrosen gehören zu den frühesten Blühern im Jahr. Sie sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern bieten, wie andere Frühlingsblumen, Bienen auch erste Nahrung. Bild oben: Die Frühlings-Platterbse ist eine Staude, die nur etwa 30 Zentimeter hoch wird und schattige Standorte bevorzugt. Bild links: Ein Traumplatz für Menschen und allerlei Insekten: Dichte Bepflanzung und gute Gliederung minimieren zudem den Pflegeaufwand.

ui |

Lebensräume für Insekten

17


Zwei Vereine und ein Dorf finden in einem alten Haus eine neue Heimat

Ein altes Feuerwehrhaus erwacht zu neuem Leben Text & Fotos: Andreas Anetzberger

Als ein Stück Dorfgeschichte erhalten, aus dem Vergangenen etwas Neues für die Zukunft entwickeln – all das war nach dem Umzug der Freiwilligen Feuerwehr Jahrdorf in das neue Feuerwehrhaus am Furthweiher nur eine Idee. Wie sehr sich die Idee, dem alten Feuerwehrhaus in Jahrdorf neues Leben einzuhauchen, zu einem konkreten Projekt entwickelt, kann man heute langsam erkennen. Gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft, der Stadtkapelle, dem Gartenbauverein, sowie der planerischen und finanziellen Unterstützung der Stadt Hauzenberg, wurde aus einem einstmals alten Feuerwehrhaus ein großartiges Gemeinschaftsprojekt, eine neue Heimat für Vereine und ein ganzes Dorf.

Das Ziel war klar: Die Organisatoren aus der Dorfgemeinschaft, Andreas Anetzberger, Georg Veit jun., Cornelia Veit und Sylvia Reischl wollten das alte Feuerwehrhaus inmitten des Dorfes unbedingt erhalten. Mit einem Verkauf des Gebäudes, wie von der Stadt Hauzenberg ursprünglich geplant, wäre dieser letzte Dorfmittelpunkt unwiederbringlich verloren gegangen.

Von der Idee zum Gemeinschaftshaus Größtes Problem und späterer Segen war anfangs die enorme Grundfläche von 320 qm des alten Feuerwehrhauses. Schnell war klar, mit seinem Schulungsraum, der Fahrzeughalle und den Lagerräumen war das alte Feuerwehrhaus für ein Nutzungskonzept mit einer alleinigen Nutzung durch die Dorfgemeinschaft, schlichtweg zu groß. Auch wollte man von Anfang an neue Wege gehen, um über die Dorfgrenzen hinaus ein breites und attraktives Angebot an Nutzungsmöglichkeiten und Veranstaltungen für das Dorf zu erhalten. Ein glücklicher Zufall war, dass die Stadtkappelle Hauzenberg schon längere Zeit

18

auf der Suche nach einem dauerhaften Zuhause war und der Gartenbauverein Hauzenberg dringend einen neuen Standort für die vereinseigene Saftpresse benötigte. Die Flächen der Fahrzeughalle waren dafür wie geschaffen. Bei allen Ideen wäre das gesamte Projekt nicht ohne die Unterstützung des Stadtrats und der 1. Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer möglich gewesen. Nur durch den Verzicht, das Gebäude zu veräußern sowie die finanziellen Mittel bereit zu stellen und das Projekt zu betreuen, wurde es möglich, das Konzept von einem Mehrzweckgebäude umzusetzen. In vielen Planungsstunden ist so aus der Idee ein konkreter Plan, mit einem Mehrzweckraum für die Dorfgemeinschaft, einem Proberaum für die Stadtkapelle und einem Arbeitsraum für die Saftpresse des Gartenbauvereins, entstanden. Besonders wichtig war es dem Organisationsteam, neben den von 40 Männern und Frauen erbrachten 350 Stunden Eigenleistung, das gesamte Dorf in den Entwicklungsprozess mit einzubinden. Neben zwei Informationsveranstaltungen gab es mehrere Multiplikatoren im Dorf, die Informationen zum Baufortschritt verteilten.

Stadtkapelle, Gartenbauverein und Dorfgemeinschaft in einem Haus Die Proben zum letztjährigen Weihnachtskonzert der Stadtkapelle fanden schon im neuen Raum des Gemeinschaftshauses statt. Stück um Stück nimmt die Blaskapelle den freundlichen und hellen Proberaum in Besitz, lagert Noten, Stühle, Musikanlage und allerlei Vereinsutensilien ein. Geprobt wird immer freitags - jetzt an einem eigenen, geregelten Ort, worüber man sehr glücklich ist. Der Gartenbauverein ist besonders stolz auf die umgebaute Fahrzeughalle, in der jetzt der Apfeltrest nach dem Pressen direkt über ein Förderband auf einen Hänger draußen, neben dem Gebäude, geladen wird. Aufgrund der Größe der Halle ist es auch möglich, sich ohne Einschränkung bei der Arbeit, frei zu bewegen, was den Aufwand bei der Verarbeitung des Apfelsafts in Zukunft deutlich reduzieren wird. Bei der Apfelsaftpressung im Herbst letzten Jahres, hat sich die Anlage – trotz der aufgrund der guten Ernte riesiger Apfelmenge – hervorragend

ui |

Verbände & Vereine


bewährt. Mit den neuen Möglichkeiten am Standort will man in der Vereins- und Jugendarbeit neue Wege gehen, um weiter erfolgreich zu sein. „Wir haben dem alten Feuerwehrhaus neues Leben eingehaucht. Jetzt liegt es an uns, es mit Leben zu füllen,“ stellen

Im neuen Proberaum die Stadtkapelle ...

die Organisatoren noch einmal heraus und freuen sich bereits jetzt auf die kommenden Monate im neuen/alten Feuerwehrhaus in Jahrdorf. Neben der Gründung eines Fördervereins und einem Einweihungsfest, um mit den Erlösen die spätere Reinigung des Gebäudes zu ermöglichen, haben die Organisatoren für die Zukunft einiges vor. Neben einem neuen Boden mit zuschalt-

ui |

Das Jahrdorfer Gemeindehaus

barer Fußbodenheizung und einer Küche verfügt der Raum – dank einer Spende des Landvolks – ebenso über einen Beamer und einen zusätzlichen Abstellraum sowie ein Stuhl- und Tischlager. Erneuert wurden auch die Toiletten und der Zugang zum Gebäude, der behindertenge-

... Gerhard und Rita Geier, Ernst Veit vor dem Tor zur Saftpresse ...

recht erreichbar ist. Mit der Dorfgemeinschaft und dem Landvolk wird der Mehrzweckraum bereits jetzt von 2 Jogakursen genutzt. Ein Nähkaffee und eine Mutter-Kind-Gruppe werden folgen. Es liegen bereits mehrere Anfragen für eine weitere Nutzung vor. Wir wollen mit dem Raum einen echten Mehrwert für das Dorf schaffen, stellen die Organisatoren noch einmal heraus,jedoch wird es eine einzi-

ge Einschränkung geben: Geburtstagsfeiern und Privatveranstaltungen werden in dem Gebäude nicht möglich sein.

... und das Organisationsteam Sylvia Reischl, Georg + Cornelia Veit, Andreas Anetzberger um Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer im Mehrzweckraum der Dorfgemeinschaft.

das projekt im detail ALLE INTERESSIERTEN BÜRGERINNEN UND BÜRGER SIND HERZLICH EINGELADEN ZUR: INFORMATIONSVERANSTALTUNG ÜBER BAUFORTSCHRITT UND NUTZUNGSKONZEPT AM MITTWOCH, 13. MÄRZ UM 19.00 UHR IM ALTEN FEUERWEHRHAUS/JAHRDORF

19


Sport, Fitness & Gesundheit

Veranstaltungen Stadt hauzenberg

stadt hauzenberg

Kasperltheater „Kasperl und der Räuber Zottelbart“

Mittwochs-Wanderer

So. 10.03.19 | 16:00 Uhr

jeden Mittwoch | 13:00 Uhr

Gemeinsames Wandern auf Rundwegen rund um Hauzenberg, Gewandert wird bei jedem Wetter. Dazu sind Jedermann/-frau und Urlaubsgäste herzlich eingeladen. Führung: Alois Stadler und Hans Welsch Informationen unter Tel. 08586/3158

Adalbert-Stifter-Halle • Hauzenberg

gesunde Stadt hauzenberg Vortrag „Sicher zu Hause alt werden“ Do. 14.03.19 | 14:30 Uhr

Eckmühlstraße 7 • Hauzenberg (Parkplatz unterhalb Shell-Tankstelle)

Wanderfreunde Hauzenberg

Beispiele zur Wohnraumanpassung / Fördermöglichkeiten zum Wohnraumumbau; Referent: Michael Sperlein, BRK Kreisverband Passau Pfarrzentrum • Hauzenberg

Freitagswanderungen jeden Freitag | 14:00 Uhr

Wanderungen rund um Hauzenberg. Information bei Josef Kronawitter, Tel. 0152/52133431 Bürgerpark • Hauzenberg

Knappenkapelle kropfmühl Starkbierfest Fr. 15.03.19 | 19:00 Uhr Sa. 16.03.19 | 19:00 Uhr Fr. 22.03.19 | 19:00 Uhr Sa. 23.03.19 | 19.00 Uhr Zechensaal • Kropfmühl

Vorankündigung April:

STADT KAPELLE HAUZENBERG die stadtkapelle spielt auf Jubiläumskonzert Sa. 13. 4.19 | 19:30 Uhr (Einlass: ab 18:30 Uhr) Adalbert-Stifter-Halle• Hauzenberg

Am 13. April 2019 findet, neben dem Festwochenende vom 19.–21.7.2019, einer der Höhepunkte des Jubiläumsjahres für die Stadtkapelle Hauzenberg statt: Das Jubiläumskonzert. Gefeiert wird das 40 jährige Bestehen der Kapelle mit einem breiten Repertoire aus Polka, Walzer und Märschen sowie Welthits der Pop-, Rock- und Musicalmusik. Der Eintritt kostet 8,– € im Vorverkauf und 10,– € an der Abendkasse. Weitere Infos zum Kartenverkauf und dem Konzert gibt’s auf der Facebook-Seite „Stadtkapelle Hauzenberg“ oder per Mail an stadtkapellehauzenberg@web.de

20

ui |

Veranstaltungskalender


kreismusikschule passau Zweigstellenkonzert der Musikschule Hauzenberg Fr. 15.03.19 | 19:00 Uhr

Eintritt frei! Aula Sportmittelschule • Hauzenberg

„Tanz mit – bleib fit!“ Seniorentanz

Johannisstiftung Vereinsabende

Di. 19.03.19 | 14.30–16.00 Uhr

jeden Donnerstag

und 16:30–18:00

7.3. Zum Schrefern

Di. 02.04.19 | 14:30–16:00 Uhr

14.3. Intermezze

und 16:30–18:00

21.3. Kai‘s Bistro

in Zusammenarbeit mit der Volks­ hochschule. Unkostenbeitrag: € 2,– Leitung: Irmgard Watzinger

28.3. Gasthaus Gottinger 4.4. Gasthaus Falkner (Luci)

Pfarrzentrum • Hauzenberg

Mutter-kind-gruppe sonnen Großer Kinder Frühlingsbasar So. 24.03.19 | 10:00 – 12:00 Uhr

Babygrundaustattungen, Umstandsmode, Kinderschuhe, Kleidung bis Gr. 176, Spielsachen, u.v.m. Listen und Auskünfte unter e-mail:basar-sonnen@gmx.de oder Tel. 08586-9754646 oder 08586-9380859 Don-Bosco-Haus • Am Kirchberg 5 • Sonnen

Geburtstagsgratulation Di. 26.03.19 | 14:00 Uhr

Stadtbücherei

Pfarrsaal • Hauzenberg

öffnungszeiten Montag 1 6:00–18:30 Uhr

Freiwillige Feuerwehr jahrdorf Generalversammlung

Dienstag 09:00–12:00 Uhr für Kindergärtenund Schulen Mittwoch 1 4:30–17:00 Uhr

Sa. 16.03.19 | 20:00 Uhr

Freitag 14:30–17:00 Uhr

Gasthaus Gottinger • Hauzenberg

Samstag 1 0:00–11:30 Uhr Vorlesestunden

johann-riederer-realschule Tag der offenen Tür

verein für gartenbau und landespflege e.V.

Fr. 29.03.19 | 15:30 – 18.30 Uhr

Baumschneidekurs – fach- und

Johann-Riederer-Realschule• Hauzenberg

naturgerechter Obstbaumschnitt

Fr. 15.03.2019 | 16:00 Uhr

Peter Weska liest lustige und lehrreiche Geschichten für Kinder von 4–8 Jahren. Eintritt frei!

Referent: Leo Hazod Sa. 30.03.19 | 9:00 Uhr

Vereine

Streuobstwiese • Hauzenberg

Findus Suchmaschine

(unterhalb des Kaufland)

Unser gesamter Medienbestand ist unter „Findus Suchmaschine“ ein­sehbar.

Krebs-selbsthilfegruppe Treffen Selbsthilfegruppe Mo. 11.03.19 | 19:00 Uhr

Jeden 2. Montag im Monat Auskunft unter 08586-1756 oder 08586-1536 Rot-Kreuz-Haus • Hauzenberg

Freiwillige Feuerwehr Stadt hauzenberg Jahreshauptversammlung Sa. 30.03.19 | 19:00 Uhr

Die Veranstaltung findet in Uniform statt Gasthaus Stemplinger Hansl Hauzenberg

Altenclub hauzenberg Seniorenfrühstück Di. 12.03.19 | 9:30 Uhr

Verantwortlich: Seniorenbeirat der Stadt Hauzenberg Pfarrsaal • Hauzenberg

Handarbeitsgruppe Di. 19.03.19 | 14:00 Uhr Di. 02.04.19 | 14:00 Uhr

www.hauzenberg.de/buecherei

vdk hauzenberg

E-Medien

Ausleihe von E-Books, E-Paper, E-Audio mit einem gültigen Leser­ ausweis. Tag und Nacht, das ganze Jahr. Neues Angebot: eLearning Online-Kurse einfach und kostenlos www.leo-sued.de

Jahreshauptversammlung Sa. 06.04.19 | 14:30 Uhr

Kontakt

Gasthaus Gottinger • Hauzenberg

Stadtbücherei Hauzenberg Marktplatz 10 94051 Hauzenberg Tel. 08586/3080 E-Mail: buecherei@hauzenberg.de

Leitung: Rita Lang und Elke Wimmer Pfarrsaal • Hauzenberg

ui |

März 2019

21


22


Sparkasse startet mit neuer Online-Spendenplattform „Vereine und gemeinnützige Organisationen sind ein wichtiger, lebendiger Bestandteil unseres gesellschaftlichen Lebens. Diese werden regelmäßig von der Sparkasse mit Spendengeldern unterstützt. Trotz allem Engagement fehlt manchmal Geld zur Umsetzung von Ideen und größeren Projekten,“ so Christoph Helmschrott, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Passau.

Deshalb hat die Sparkasse Passau nun die Online-Spendenplattform Einfach.Gut.Machen gestartet. Unter der Internetadresse

www.einfach-gut-machen.de/passau können Vereine, Stiftungen oder andere gemeinnützigen Organisationen ihre Projekte vorstellen und dafür Spenden über die Plattform sammeln. Neben der Sparkasse können und sollen die Projekte durch Spenden aus der Bevölkerung unterstützt werden. Jeder kann sich auf der Internet-Plattform sein Wunschprojekt auswählen und dafür mit wenigen Klicks spenden. „So können in kurzer Zeit viele Menschen erreicht und für eine Idee begeistert werden. Auch mit kleinen Beträgen kommt somit schnell ein größerer Geldbetrag zusammen“, erklärt Christoph Helmschrott. Spenden kann man per Überweisung, Giropay oder Paydirekt. „In Zeiten von Facebook, Twitter und WhatsApp gilt es, elektronische Wege auch für das Werben um Spendengelder zu nutzen.“ Zum Start der Spendenplattform ab 4. Februar 2019 stellt die Sparkasse Passau zusätzlich 5.000 Euro an Spenden bereit. Für die ersten zehn Vereine oder Institutionen, verdoppelt die Sparkasse die eingehenden Spenden bis zu einem Betrag von 500 Euro pro Verein bzw. Projektträger. Projekte einstellen und dafür spenden ist völlig kostenfrei! Die Sparkasse übernimmt alle anfallenden Kosten für den Betrieb der Plattform sowie die kompletten Zahlungsverkehrskosten. Jeder gespendete Betrag kommt bis auf den letzten Cent, der begünstigten Organisation zu Gute. „Wir sind Bestandteil der Region und haben deshalb ein sehr großes Interesse daran, das ehrenamtliche Engagement vor Ort zu unterstützen. Die Spendenplattform vergrößert die Reichweite um potenzielle Spender anzusprechen. Dabei trägt sie der Entwicklung Rechnung, dass immer mehr Spenden bequem online erledigt werden,“ so Christoph Helmschrott. Er hofft jetzt darauf, dass dieses Angebot fleißig von Vereinen und Organisationen aus unserer Region genutzt wird. Für Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 0851 - 398 1307 oder per Mail: einfach-gut-machen@sparkasse-passau.de zur Verfügung. ui |

Dienstleistung & Bildung

DEN RICHTIGEN WEG FÜR DIE ZUKUNFT WÄHLEN

BACHELOR-, MASTERSTUDIENGANG ODER HOCHSCHULZERTIFIKATE

BERUFSBEGLEITEND STUDIEREN am Studienort Hauzenberg

Ansprechpartner: Andreas Scholz, Tel. +49 (0) 8586 - 3095 andreas.scholz@haw-landshut.de www.digitales-studieren.bayern

23


Kreu Karteikartenkennzeichen

Teil des Riech organs

z

politischer Fanatiker

Gehässigkeit

Wettkämpferin (Sport)

1 Durchsichtsbild (Kzw.)

das junge Getreide

Stoffwechselorgan

Segelbaum

bayerisch, österreichisch: Alm zwei Dinge, Menschen

Rauchfang, Schornstein

w

Roman von Stephen King

im Jahre (lat.)

flüssiges Fett langweilig; schlecht gewürzt

Honigwein

franz. männlicher Artikel

Schauspieler

Fest-, Lobgesang Gleichklang im Vers

5

bevor

3 jetzt

7

Lösungswort 1

getrocknetes Gras

Pädagoge

Frauenname; Buch im A.T.

2

3

4

5

Vater und Mutter

leichte Vertiefung, Beule

KfzZeichen Cham

poetisch: Biene

mit großer Flamme brennen

zu diesem Zweck

6

jap. Form des Ringkampfes

4 Weltmeer

8

verschieGeliebte dener Ansicht, des Zeus Meinung

Unfug, Unsinn (ugs.)

Einheit des elektr. Widerstandes Brustknochen

Bundesstaat der USA

weitab, weit weg

2

alleinstehender Mensch Abkürzung für Ortsteil

Wandvertiefung

internationales Notsignal

Binse, Schilf

ohne Zuneigung; unfreundlich

TV-, Radiosender (Abk.)

frühere französische Münze

afrikanische Großkatze

kalte ital. Würzpaste

jeder, ohne Ausnahme

Ruhelosigkeit

große Ansiedlung

6

7

8

ort

SUN & BEAUT Y s o n n e n s t u d i o

Fitness

by IMPULS Fitness

24

ui |

Rätsel & Unterhaltung


Su 7

2 5

6 7 2 9 1 7 3 6 7 4 9 2 6 1 9 3 4 5 8 3 5 9 9 3 9 6 8

Gewinn

der letzten Ausgabe Die Schlacht um das „Italienische Buffet“ im Piazza hat Monika Greiner aus Petzenberg gewonnen. Wir gratulieren!! Auflösung aus ui 166/01+02.19 Sudoku: 483 157 274 Kreuzworträtsel: Eislaufen

erin

do k u

Lösung

Rät

Gewi

Einsend

2 x 2 Eintrittskarten zum „Jubiläumskonzert“ der Stadtkapelle Hauzenberg am 13. April | 19:30 Uhr in der Adalbert-Stifter-Halle in Hauzenberg

Schicken Sie mindestens eine Lösung der Rätselseite bis zum 17.3.19 mit Telefonnummer per Post an die ui-Redaktion oder per E-Mail an redaktion@ui-hauzenberg.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

für unser nächstes Rätsel

nn

Ihr Spezialist rund um Getränke

Ihrer Lösung

ung

A L L ES FÜ R I H R FEST

sel

„Denken Sie jetzt schon an eine frühzeitige Reservierung Ihrer Party VO N U N S E R H A LT E N S I E A L L ES, WAS S I E FÜ R I H R E PA RT Y B E N ÖTIG EN

!

Industriestraße 2 • 94051 Hauzenberg-Jahrdorf Telefon 0 85 86 - 97 72 97 • info@getraenke-hygiene.de

www.getraenke-hygiene.de ui |

Rätsel & Unterhaltung

25


8

zz

a

s

Ja

mit

un

Feiern

Sie

hre Pia

Dienstag 9. April | ab 17:30 Uhr

Zu jedem Essen gibt‘s 1 Glas Erdbeerbowle gratis

Donnerstag, 11. April

3-Gänge GeburtstagsMenü VORSPEISEN

Thunfisch-Carpaccio oder Bruscetta mit Zucchini-Paprika Hack HAUPTSPEISEN Dorade im Ganzen mit mediterranen Gemüse Rinderfilet an Chili-Tomaten-Gemüse NACHSPEISEN

Erdbeer-Tiramisu Beeren-Prosecco-Panna Cotta

Mittwoch

20. März und 10. April ab 18.00 Uhr

Italienisches Buffet

Von 18.00 bis 22.00 Uhr schlemmen für nur 19,90 € von Insalata, Antipasti, Pizza, Pasta, Garni, Pesce bis hin zum Dolci

T. 08586  97603-0

Auto A n d ra s c h k o

F. 08586  97603-29

M. info@auto-andraschko.de

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort

› Kfz-Meister (m/w) › Kfz-Mechatroniker (m/w) › Fahrzeugaufbereiter (m/w) Sie sind engagiert, teamfähig und zeigen Lern- und Leistungsbereitschaft, dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung per E-Mail an info@auto-andraschko.de oder per Post: Poststraße 24 in 94051 Hauzenberg.

Bayerwaldstraße 10 94051 Hauzenberg Tel. 08586 9792616 Di. – Fr.: 11.00 – 14.00 Uhr und 17.30 – 23.00 Uhr Sa.: 17.00 – 23.00 Uhr So.: 11.00 – 23.00 Uhr Montag Ruhetag

26

auto-andraschko.de


der Stadt Hauzenberg und des Schulverbandes Hauzenberg

Amtsblatt

Das

Jahrgang 46.02 März 2019

18 Standesamt Amtliche Bekanntmachungen

19  Änderung des Bebauungsplanes „Haag-Hinterfeld“

mit Deckblatt Nr. 3 19 Aufstellung des Bebauungsplanes „Bahnhofstraße“ 20 Aufstellung des Bebauungsplanes „Bahnhofsgelände I“ 21 Aufstellung des Bebauungsplanes „Bahnhofsgelände II“ 22 Haushaltssatzung des Schulverbandes Hauzenberg (Landkreis Passau) 23 Rechtsverordnung zur Freigabe Verkaufsoffener Sonn und Feiertage 23 Dorferneuerung Donauwetzdorf II, Gemeinde Thyrnau 24 Übung der Bundeswehr Informationen aus dem Sitzungsdienst 24 Bauausschuss, Sitzung vom 22.01.2019 24 Wirtschafts-, Struktur- und Umweltausschuss, Sitzung vom 23.01.2019 25 Haupt- und Finanzausschuss, Sitzung vom 30.01.2019 25 Stadtrat, Sitzung vom 04.02.2019 Informationen 26 Rentensprechtag 26 Information zum Verbesserungsbeitrag für die Sanierung der Kläranlage Kaindlmühle 26 Staatliche Online-Fischerprüfung 27 Verleihung des Kulturpreises des Landkreises Passau 2019 27 Information aus dem Rechts- und Ordnungsamt 28 Anmeldetage Kindergarten St. Barbara, Germannsdorf 28 Windenergieanlagen in der Konzentrationsfläche am Ruhmannsberg 28 Antragsfristen für Sitzungen 28 Kasperltheater 29 Jagdgenossenschaft Hauzenberg 29 Jagdgenossenschaft Krinning-Geiersberg 29 Jagdgenossenschaft Oberdiendorf 29 Jagdgenossenschaft Raßberg 29 Jagdgenossenschaft Windpassing 30 Gesundheits- und Kursprogramm 31 Kreismusikschule Passau 31 Senioren 28 Privater Stellenmarkt 32 Adressen & Öffnungszeiten


Geburten

10.01.2019

11.01.2019

19.01.2019

20.01.2019

Severin Obermüller Julia Obermüller und Florian Eichberger Dorfstraße 7, Hauzenberg

Leo Stemplinger Carina und Christoph Stemplinger Oberholz 17, Hauzenberg

Lena Liebl Bianca und Florian Liebl Steinweg 11, Hauzenberg

Paul Josef Kinateder Christina und Daniel Kinateder Zum Klättling 3, Hauzenberg

04.02.2019

Milena Höltl Theresa Höltl und Maximilian Schanzer Rachelweg 12, Hauzenberg

Bund fürs Leben

15.02.2019

22.02.2019

Michelle Jansen und Stefan Wehres Wagnerstraße 6, Hauzenberg

Jennifer Eitl und Andreas Weber Edwiese 22, Hauzenberg

Wir trauern

09.01.2019

19.01.2019

28.01.2019

30.01.2019

Maria-Theresia Zechmann Kusserstraße 14, Hauzenberg 60 Jahre

Theresia Meisinger Kusserstraße 14, Hauzenberg 85 Jahre

Paulina Baumgartner Petzenberg 12, Hauzenberg 87 Jahre

Eleonora Kinadeter Felsenweg 16, Hauzenberg 88 Jahre

30.01.2019

03.02.2019

07.02.2019

09.02.2019

Elisabeth Knödlseder Kusserstraße 14, Hauzenberg 92 Jahre

Zäzilia Buchinger Kusserstraße 14, Hauzenberg 95 Jahre

Alfons Eder Bründlfeld 3, Hauzenberg 79 Jahre

Elisabeth Pilsl Kusserstraße 14, Hauzenberg 88 Jahre

11.02.2019

13.02.2019

18.02.2019

Josef Schauer Hinterfeld 6, Hauzenberg 63 Jahre

Marianne Gohla Kusserstraße 14, Hauzenberg 88 Jahre

Karl-Heinz Kausche Schröckstraße 37, Hauzenberg 75 Jahre

hinweis Alle Eheschließungen, Geburten und Sterbefälle von Hauzenberger Bürgern können hier nur noch mit einer schriftlichen Einverständniserklärung veröffentlicht werden. Weitere Informationen erhalten Sie im Bürgerbüro der Stadtverwaltung Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg, Telefon: 08586/3062.

18

Amtsblatt |

46.02 Standesamt


Bekanntmachungen

diese Satzung und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird aufmerksam gemacht. Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird auf die Vorschriften für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen nach §§ 214 und 215 BauGB wird hingewiesen. Stadt Hauzenberg, 18.02.2019 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Änderung des Bebauungsplanes „Haag-Hinterfeld“ mit Deckblatt Nr. 3 Genehmigung und Inkrafttreten

Der Stadtrat hatte am 02.05.2017 beschlossen, den Bebauungsplan „Haag-Hinterfeld“ mit Deckblatt Nr. 3 zu ändern. Mit der Änderung wurde der Geltungsbereich an der Straße „Hinterfeld“ um eine Parzelle erweitert. Nach Durchführung der Bürger- und Fachstellenbeteiligungen und der Abwägungen der eingegangenen Stellungnahmen und Einwendungen beschloss der Bauausschuss in der Sitzung vom 23.10.2018 gemäß § 10 Abs. 1 BauGB das Deckblatt Nr. 3 als Satzung. Die Bebauungsplanänderung wurde nicht aus dem Flächennutzungsplan entwickelt und war daher zu genehmigen. Das Landratsamt Passau genehmigte die Bebauungsplanänderung mit Bescheid vom 13.02.2019, Az. 61.0.01/BP. Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ist die Genehmigung ortsüblich bekannt zu machen. Mit Bekanntmachung der Genehmigung tritt die Bebauungsplanänderung in Kraft. Die Bekanntmachung tritt an die Stelle der sonst für Satzungen vorgeschriebenen Veröffentlichung. Der Bebauungsplan einschl. Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und Weise wie die Umweltbelange und Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung berücksichtigt wurden, liegt ab dem Zeitpunkt der Bekanntmachung im Bauamt der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg, zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Auf Wunsch wird Auskunft zur Planung gegeben. Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die fristgerechte Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung durch Amtsblatt |

46.02 Amtliche Bekanntmachungen

Aufstellung des Bebauungsplanes „Bahnhofstrasse“ Satzungsbeschluss und Inkrafttreten

Der Stadtrat hatte am 02.07.2018 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Bahnhofstraße“ beschlossen. Nach Durchführung der Beteiligungsverfahren nach § 13 a und § 13 BauGB und Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen und Einwendungen beschloss der Bauausschuss in der Sitzung vom 21.01.2019 gemäß § 10 Abs. 1 BauGB den Bebauungsplan als Satzung. Mit der Bauleitplanung sollen die bereits vorhandenen mischgebietstypischen Nutzungen durch Bebauungsplan verfestigt und gesichert werden. Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ist die Genehmigung ortsüblich bekannt zu machen. Mit Bekanntmachung der Genehmigung tritt der Bebauungsplan in Kraft. Die Bekanntmachung tritt an die Stelle der sonst für Satzungen vorgeschriebenen Veröffentlichung. Der Bebauungsplan einschl. Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und Weise wie die Umweltbelange und Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung berücksichtigt wurden, liegt ab dem Zeitpunkt der Bekanntmachung im Bauamt der Stadt Hauzenberg,

19


Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg, zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Dies gilt auch für DIN-Normen, auf die im Bebauungsplan verwiesen wird. Auf Wunsch wird Auskunft zur Planung gegeben. Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die fristgerechte Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung durch diese Satzung und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird aufmerksam gemacht. Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird auf die Vorschriften für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen nach §§ 214 und 215 BauGB wird hingewiesen. Stadt Hauzenberg, 21.02.2019 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Aufstellung des Bebauungsplanes „Bahnhofsgelände I“

len. Die Änderung betrifft den nördlichen Bereich zur Brückenstraße hin, zwischen Bürgerpark und Gleisanlage. Nach Durchführung der Beteiligungsverfahren nach § 13a und § 13 BauGB und Abwägung eingegangenen Stellungnahmen und Einwendungen beschloss der Bauausschuss in der Sitzung vom 18.02.2019 gemäß § 10 Abs. 1 BauGB den Bebauungsplan als Satzung. Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ist der Satzungsbeschluss ortsüblich bekannt zu machen. Mit Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses tritt der Bebauungsplan in Kraft. Die Bekanntmachung tritt an die Stelle der sonst für Satzungen vorgeschriebenen Veröffentlichung. Der Bebauungsplan einschl. Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und Weise wie die Umweltbelange und Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung berücksichtigt wurden, liegt ab dem Zeitpunkt der Bekanntmachung im Bauamt der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg, zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Dies gilt auch für DIN-Normen, auf die im Bebauungsplan verwiesen wird. Auf Wunsch wird Auskunft zur Planung gegeben. Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die fristgerechte Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine bisher zulässige Nutzung durch diese Satzung und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen wird aufmerksam gemacht. Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird auf die Vorschriften für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen nach §§ 214 und 215 BauGB wird hingewiesen.

Satzungsbeschluss und Inkrafttreten

Der Stadtrat hatte beschlossen, für das ehemalige Bahnhofsgelände einen Bebauungsplan aufzustel-

20

Stadt Hauzenberg, 21.02.2019 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Amtsblatt |

46.02 Amtliche Bekanntmachungen


Aufstellung des Bebauungsplanes „Bahnhofsgelände II“; Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 13a, § 13 Abs. 2 i.V.m. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

Der Stadtrat hatte die Aufstellung eines Bebauungsplanes für das ehemalige Bahnhofsgelände beschlossen. Für den nördlichen Teil des Geländes an der Brückenstraße legt der Bebauungsplan Bahnhofsgelände I die zulässige Bebauung fest. Im hinteren (südlichen) Teil wird der Bebauungsplan „Bahnhofsgelände II“ aufgestellt. Damit soll der bisher unbeplante Bereich entsprechend den bereits gültigen Darstellungen im Flächennutzungsplan als Gewerbegebiet festgesetzt werden. Dieser Bereich war bereits bisher gewerblich genutzt, früher als Bahnhofsgelände, zuletzt als Lagerplatz für Baumaterial. Die Planung betrifft die Grundstücke der Gemarkung Hauzenberg, Flur-Nummern 183, 183/11, 183/25, 183/26, 183/29, 183/36, 183/37, 183/40, 187 entsprechend dem Umfang des Geltungsbereiches. Die Aufstellung des Bebauungsplanes „Bahnhofsgelände II“ erfolgt nach § 13a Abs. 1 Nr. 1 BauGB

im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, die Öffentlichkeitsbeteiligung nach § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB in Verbindung mit § 3 Abs. 2 BauGB. Auf eine frühzeitige Beteiligung nach § 13 a Abs. 2 i.V.m. § 13 Abs. 2 BauGB wird verzichtet. Die Öffentlichkeit kann sich nach § 13a Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 BauGB während der nachfolgend genannten Auslegungsfrist im Bauamt der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 1. OG, 94051 Hauzenberg über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkung der Planung informieren. Der Entwurf des Bebauungsplanes liegt gemäß § 3 Abs. 2 BauGB ab 13.03.2019 für die Dauer eines Monats bis einschließlich 13.04.2019 im Bauamt der Stadt Hauzenberg während der allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Mit Erscheinen des Amtsblattes am 05.03.2019 wird auf diese Auslegung hingewiesen. Während der Zeit der Auslegung kann die Öffentlichkeit Anregungen, Hinweise und Einwendungen schriftlich machen. Ergänzend werden die Verfahrensunterlagen während der Auslegungsfrist auch auf der Homepage der Stadt Hauzenberg „www.hauzenberg.de“ in der Rubrik „Planen und Bauen / Bauleitplanung“ bereitgestellt. Es wird darauf hingewiesen, dass entsprechend § 3 Abs. 2 BauGB nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können und ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig sein kann, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Kleines sonniges Haus mit Aussicht – direkt in Hauzenberg A VERK

UFT

 Zum Wohnen

 Garage

 Voll

ca 110 m² unterkellert  Grundstück mit Südaus richtung ca 540 m²

 Renovierungsbedürftig  Eniergiedaten

Bearbeitung

Thomas Heindl + 3,57 % Maklercourtage incl. gesetzl. MWSt von 19 %

PILSL

IMMOBILIEN

Amtsblatt |

Gestalten. Wah rnehmen. Bege

GRAFIK-DESIGN

in

Kaufpreis 119.000,– Euro

Dipl.-Designer (FH)

Ingrid Heindl

Dipl.-Ing. Innenarchitektur (FH)

T 0 85 86 - 9 79 04 48 KOMPETENT DISKRET ZUVERLÄSSIG

PILSL Immobilien Stadionstr. 20 94051 Hauzenberg

Telefon 0 85 86 - 9 79 69 30 Mobil 0170 - 6 58 17 75 immobilien-pilsl@gmx.de

46.02 Amtliche Bekanntmachungen

Stadt Hauzenberg, 21.02.2019 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

E

istern

INNENARCHITE

KUR

Corporate Design Konzeption | Ent wurf | Planung Broschüren | Ma gazine Informationsdesi gn Neu- und Umbau Logogestaltung Innenausbau Geschäftsausstat tung Möbeldesign

buero@h2design.bayern

www.h2design.bayern

21


Haushaltssatzung des Schulverbandes Hauzenberg (Landkreis Passau) für das Haushaltsjahr 2019 Aufgrund der Art. 9 des Bayer. Schulfinanzierungsgesetzes - BaySchFG -, Art. 40 KommZG sowie der Art. 63 ff. der Gemeindeordnung erlässt der Schulverband folgende Haushaltssatzung:

2. Für die Berechnung der Schulverbandsumlage wird die maßgebende Schülerzahl nach dem Stand vom 1. Oktober 2018 auf 421 Verbandsschüler festgesetzt. 3. Die Umlage wird je Verbandsschüler auf 2.396,41 € festgesetzt.

§5 §1 Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2019 wird hiermit festgesetzt; er schließt im Verwaltungshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit 1.513.000 € und im Vermögenshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit 1.663.000 € ab.

Kassenkredite zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben nach dem Haushaltsplan werden nicht beansprucht.

§6 Weitere Festsetzungen werden nicht vorgenommen.

§7 Diese Haushaltssatzung tritt mit dem 1. Januar 2019 in Kraft. Hauzenberg, 31.01.2019 SCHULVERBAND HAUZENBERG

§2 Der Gesamtbetrag der Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen wird auf 559.000 € festgesetzt.

Gudrun Donaubauer, Vorsitzende der Schulverbandsversammlung

II. §3 Verpflichtungsermächtigungen im Vermögenshaushalt werden nicht festgesetzt.

§4 Schulverbandsumlage 1. Der durch sonstige Einnahmen nicht gedeckte Bedarf (Umlagesoll) zur Finanzierung von Ausgaben wird für das Haushaltsjahr 2019 auf 1.008.890 € festgesetzt und nach der Zahl der Verbandsschüler auf die Mitglieder des Schulverbandes umgelegt.

Das Landratsamt Passau als zuständige Rechtsaufsichtsbehörde hat mit Schreiben vom 24.01.2019 Az: 941, die nach Art. 9 Abs. 9 BaySchFG, Art. 40 KommZG i.V. m. Art. 71 Abs. 2 GO erforderliche Genehmigung für den Gesamtbetrag der Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen in Höhe von 559.000 € genehmigt.

II. Die Haushaltssatzung des Schulverbandes Hauzenberg für das Haushaltsjahr 2019 wird hiermit gemäß Art. 24 KommZG i.V. m. Art. 65 Abs. 3 GO amtlich bekannt gemacht.

VERLAGSHERSTELLUNG

Wir verlegen Ihr Buch, Ihr Magazin, Ihre Geschichte!

BOGENOFFSET KLAMMER-, RINGÖSENHEFTUNG BROSCHÜREN FESTEINBÄNDE

NEU:

Kuvertproduktion aller Art 94121 Salzweg

22

Waldstr. 53

Tel. 0851 41045

druckerei@tutte.de

Print GmbH Druckerei & Verlagsservice

www.tutte.de

Amtsblatt |

46.02 Amtliche Bekanntmachungen


Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass die Haushaltssatzung 2019 samt ihren Anlagen bis zur nächsten amtlichen Bekanntmachung einer Haushaltssatzung im Rathaus Hauzenberg, Marktplatz 10, Zimmer-Nr. 1.10, zur Einsicht bereitgehalten wird. Hauzenberg, 31.01.2019 SCHULVERBAND HAUZENBERG

§2 Die Vorschriften zum Schutz der Arbeitnehmer (§ 17 LadSchlG), die Bestimmungen der Arbeitszeitverordnung, des Manteltarifvertrages für die Arbeitnehmer im Einzelhandel, des Jugendarbeitsschutzgesetzes und des Mutterschutzgesetzes sind in der jeweils geltenden Fassung zu beachten.

§3 Gudrun Donaubauer, Vorsitzende der Schulverbandsversammlung

RECHTSVERORDNUNG Zur Freigabe verkaufsoffener Sonn- und Feiertage aus Anlass von Märkten in der Stadt Hauzenberg vom 05.02.2019 Aufgrund von § 14 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes über den Ladenschluss (LadschlG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 04. Juni 2003 (BGBl I S. 745) in Verbindung mit § 6 Abs. 1 Nr. 3 der Verordnung über Zuständigkeiten auf dem Gebiet des Arbeitsschutzes, der Sicherheits­technik, des Chemikalien- und Medizinproduktrechts (ASiMPV) vom 02. Dezember 1988 (GVBl. S . 956), zuletzt geändert durch Verordnung vom 01. April 2003 (GVBl. S. 278) erlässt die Stadt folgende Rechtsverordnung:

§1 Anlässlich von Märkten, Messen oder öffentlichen Veranstaltungen dürfen im Bereich der Stadt Hauzenberg alle Verkaufsstellen an folgenden Zeiten geöffnet sein: 14.04.2019 Ostermarkt 13.00 – 17.00 Uhr 20.10.2019 Herbstmarkt 13.00 – 17.00 Uhr 24.11.2019 Wintermarkt 13.00 – 17.00 Uhr

Bei der Offenhaltung einer Verkaufsstelle an Sonnund Feiertagen außerhalb der in dem § 1 freigegebenen Öffnungszeiten kann eine Ordnungswidrigkeit im Sinne des § 24 LadSchlG vorliegen.

§4 Diese Rechtsverordnung tritt am Tage ihrer Bekanntmachung in Kraft. Stadt Hauzenberg, 05.02.2019 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Dorferneuerung Donauwetzdorf II, Gemeinde Thyrnau, Landkreis Passau Flurbereinigungsbeschluss Bekanntmachung

Das Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern hat mit Flurbereinigungsbeschluss vom 14.02.2019 das Verfahren Donauwetzdorf II – Dorferneuerung – angeordnet. Der Flurbereinigungsbeschluss und eine Gebietskarte sind in der Verwaltung der Stadt Hauzenberg vom 26.03.2019 mit 26.04.2019 ausgelegt und können dort während der Dienststunden eingesehen werden. Der Anordnungsbeschluss und die Gebietskarte können innerhalb von drei Monaten nach dem

SAMSTAG 23. MÄRZ | 20.00 UHR ab Aschermittwoch

STARKBIERZEIT

AVENTINUS

KAI‘S LEGENDÄRES

STARKBIERFEST MIT LIVEBAND

LEO‘S FAMILY

FRISCH VOM FASS

(SHAKE HANDS)

DIE VOLLMUNDIGE, DUNKELRUBINFARBENE GENUSS-WEISSE

KAI‘S DIÄTKARTE

»FITNESS STATT FATNESS«

JEDEN SONNTAG

KAI‘S BREAKFAST CLUB

MACHT DICH FIT FÜR‘S FRÜHJAHR

www.kais-bistro.de

Amtsblatt |

T: 08586 917411

FRÜHSTÜCKSBUFFET

Kai‘s Cafe Bistro Bar

46.02 Amtliche Bekanntmachungen

Posthalterweg 7

94051 Hauzenberg

23


Zeitpunkt dieser öffentlichen Bekanntmachung auch auf der Internetseite des Amtes für Ländliche Entwicklung Niederbayern unter dem Link „Anordnung“ eingesehen werden

zuletzt im eigenen Interesse, wird den Betroffenen empfohlen, sich – soweit möglich – die Kennzeichen der eingesetzten Manöverfahrzeuge zu notieren. Stadt Hauzenberg, 18.02.2019

(www.landentwicklung.bayern.de

Maderer,

niederbayern/132623/).

Leiter Rechts- und Ordnungsamt Stadt Hauzenberg, 21.02.2019

Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Ende der Amtlichen Bekanntmachungen übung der bundeswehr Eine Einheit der Bundeswehr führt vom 05.03.2019, 07:00 Uhr – 07.03.2019 17:00 Uhr und

Informationen Aus dem Sitzungsdienst

11.03.2019, 07:45 Uhr – 14.03.2019 17:00 Uhr

Bauausschuss, Sitzung vom 21.01.2019 eine Kompanieübung im Rahmen der gemischten Aufklärungskompanie enhanced Forward Presence Litauen durch. Der Übungsraum erstreckt sich u. a. auf das Gemeindegebiet der Stadt Hauzenberg. Der Bevölkerung wird nahegelegt, sich von den Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Auf die Gefahr, die von liegen gelassenen Sprengmitteln (Fundmunition u. dgl.) ausgehen und auf die Strafbestimmungen nach dem Sprengstoffrecht weisen wir besonders hin. Die Truppe wird bemüht sein, Schäden an privatem und öffentlichem Eigentum zu vermeiden. Ersatzansprüche für evtl. Schäden sind sofort der Gemeinde anzuzeigen. Die erforderlichen Maßnahmen zur Schadensregulierung können dann von der Gemeinde gemäß dem Handblatt für die kommunalen Behörden über Manöverschäden zeit- und fristgerecht eingeleitet werden. Zur Unterstützung der Gemeinde, und nicht

24

Sanierung der Außenbeleuchtung im Bürgerpark; Vergabe

Für die Sanierung der Außenbeleuchtung im Bürgerpark hat der Projektleiter Jülich eine Förderung bewilligt. Die im Bestand vorhandenen hochwertigen Leuchten werden auf LED Technik umgerüstet. Die Vergabe erfolgte an die Fa. Elektro Pfeil, Untergriesbach, zur Angebotssumme in Höhe von 50.101,73 € brutto.

Wirtschafts- Struktur- und Umweltausschuss, Sitzung vom 22.01.2019 Bau eines Niedrigseilgartens/Miniklettergartens am Freudensee; Auftragsvergabe

Über das LEADER-Förderprogramm „Bewegtes Niederbayern“ wird der Bau eines Niedrigseilgartens am Freizeitgelände Freudensee gefördert. In Ab-

Amtsblatt |

46.02 Informationen aus dem Sitzungsdienst


stimmung mit der Förderstelle wurde eine funktionelle Ausschreibung vorgenommen. Neben Preis und Qualität der Geräte (60 %) fließt hier als Bewertungskriterium auch die Einbeziehung der Originalität und Gestaltung des Geländes (40 %) besonders in die Bewertung ein. Unter Berücksichtigung der Gewichtung laut Ausschreibung erfolgte die Vergabe für den Bau des Niedrigseilgartens an die Fa. kletterpark.com GmbH, A 5020 Salzburg zur Angebotssumme von 38.000 €. Antrag der SPD Fraktion vom 08.10.2018 - Ansiedlung einer Minigolfanlage im Stadtgebiet Hauzenberg

Mit der Ansiedlung einer Minigolfanlage sollte die Attraktivität des Wohn- und Tourismusortes Hauzenberg erhöht werden. Eine Minigolfanlage würde das bereits bestehende Angebot aus Freudensee und Abenteuerspielplatz gut ergänzen. Ein möglicher Betreiber favorisiert dafür die Fläche am Freudensee oberhalb des Kiosks. Eine Realisierung wäre in den Jahren 2019, 2020 für den Betreiber durchaus vorstellbar. Der Ausschuss befürwortet die Ansiedlung einer Minigolfanlage an einem dafür geeigneten Ort. Mit der Umsetzung des Vorhabens sollte im Jahr 2019 begonnen werden.

entschied sich der Stadtrat, den Zuschuss für den MTW der FF Oberdiendorf um 5.000 € zu erhöhen. Der Haupt- und Finanzausschuss beschloss nun, die Beschaffung der MTW für alle Feuerwehren der Stadt Hauzenberg mit demselben Zuschuss wie der Freistaat Bayern zu fördern, zuzüglich weiteren 5.000 €. Beschaffung eines Mannschaftstransportwagens (MTW) für die FF Wotzdorf

Die FF Wotzdorf hat aktuell einen Mannschaftstransportwagen (MTW) aus dem Jahr 2003, der sich in einem so schlechten Zustand befindet, dass sich eine Reparatur nicht mehr lohnt. Die FF Wotzdorf beantragt die Neuanschaffung eines MTW. Es ist mit Fahrzeugkosten in Höhe von 55.000 € zu rechnen. Der Zuschuss des Freistaates Bayern beträgt aktuell 13.100 €. Es wurde beschlossen, für die FF Wotzdorf einen MTW auszuschreiben. Ein entsprechender Zuschussantrag bei der Regierung von Niederbayern ist zu stellen. Ein Festbetrag in Höhe von 18.100 € zuzüglich den anteiligen Kosten der Ausschreibung wird von der Stadt Hauzenberg übernommen.

Stadtrat, Sitzung vom 04.02.2019 Kläranlage Hauzenberg – Sanierung Belebungsbecken 1 und Nachklärbecken 1

Haupt- und Finanzausschuss, Sitzung vom 30.01.2019 Bezuschussung von Feuerwehrkombis; Änderung

Im Jahr 2016 wurde per Beschluss festgelegt, dass die Mannschaftstransportwagen (MTW) der Feuerwehren mit max. dem selben Zuschuss analog zum Zuschuss des Freistaates Bayern gefördert werden. Diese Förderung liegt aktuell bei 13.100 €. Damit wurde angestrebt die Feuerwehren möglichst gleich zu behandeln. In der Stadtratssitzung vom 17.09.2018

Während der Sanierungsmaßnahmen am bestehenden und zum Zweck des Umbaus entleerten Belebungsbecken 1 und Nachklärbecken 1 kam es Anfang Dezember 2018 zu einem Ausfall der Wasserhaltung und in der Folge zu einem Auftriebsschaden an diesen Bauwerken. Zur Sicherstellung der ordnungsgemäßen Abwasserreinigung muss die Reinigungskapazität vollumfänglich und schnellstmöglich wiederhergestellt werden. Um dieses Ziel zu erreichen, legt die Fa. SteinbacherConsult einen Sanierungsplan vor. Dieser wurde in der Sitzung ausführlich erläutert. Es wurde beschlossen, die erforderlichen

Ihr Projekt – unsere Leistungen Außenanlagen Kellertrockenlegung Straßen- und Wegebau Grundstückserschließung 94107 Untergriesbach Tel. 0 85 86 - 24 47

www.liebl.eu

Amtsblatt |

46.02 Informationen

Kanalbau Quellfassung Rohrbruchreparatur im Außenbereich

MITARBEITER GESUCHT 25


Sanierungsarbeiten gemäß Sanierungsplanung fortzuführen und baldmöglichst zu beginnen. Die Ausführung soll öffentlich ausgeschrieben werden.

Informationen Rentensprechtag

Grundschule Hauzenberg;

Am Donnerstag, den 19.März 2019

Vergabe Mietcontainer

findet

Ersatzflächen für die Umsetzung der Generalsanierung müssen geschaffen werden. Die notwendigen Räumlichkeiten während der Bauzeit können in Form einer Containerlösung im Pausenhof verwirklicht werden. Der Montagetermin ist für Anfang März festgelegt. Die Vergabe der Lieferleistung Mietcontainer erfolgte an die Fa. Cramo Adapteo GmbH zur Angebotssumme von 156.073,26 €. GE Eben – Langfeld; Festlegung der Verkaufsbedingungen

Der Grundkaufpreis für das Baugebiet GE Eben-Langfeld wurde auf 21,00 EUR je m² festgesetzt. Die Erschließungskosten nach dem BauGB sowie die Herstellungsbeiträge für die Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage werden gesondert festgesetzt. Zu Gunsten der Stadt Hauzenberg sind ggf. erforderliche Leitungsrechte und ein Wiederkaufsrecht – befristet auf 2 Jahre – für den Fall zu sichern, dass das Grundstück nicht innerhalb dieser Zeit mit einem Betriebsgebäude bebaut ist. Sämtliche anfallenden Kosten des Grunderwerbs tragen die Erwerber mit Ausnahme eventuell anfallender Lastenfreistellungskosten.

e tlin60 o h 2 ll ste / 1 Be 5 8 6 08

von 13:00 Uhr – 16:30 Uhr

ein Rentensprechtag des Versicherungsamtes in den Räumen des Hauzenberger Rathauses statt. Das Versicherungsamt erteilt Auskunft zu allen Fragen aus dem Sozialversicherungsrecht, insbesondere zu Rentenauskünften, zu den Regelungen der 450 € Jobs, der abschlagsfreien Rente mit 63+, sowie zu den Voraussetzungen für eine Rente oder zu aufstockenden Grundsicherungsleistungen. Ratsuchende werden gebeten sich im Bürgerbüro unter Tel. 08586/30-60, -62 oder -63 einen Termin zu vereinbaren.

werden (zu finden auf der Homepage der Stadt Hauzenberg). —— Die dritte Rate (= Schlussrate) wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2020 in Rechnung gestellt. —— Die berechneten Geschossflächen wurden von der Stadt ermittelt. Wenn Sie feststellen, dass Angaben im Bescheid nicht stimmen, kann dies auch beim Schlussbescheid noch berichtigt werden. Bei Fragen zum Bescheid vereinbaren Sie am besten mit der zuständigen Sachbearbeiterin einen Termin unter 08586/3043. Aufgrund der großen Anzahl von Bescheiden kann es zu längeren Wartezeiten kommen. Hauzenberg, 20.02.2019 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Staatliche OnlineFischerprüfung Information zum Verbesserungsbeitrag für die Sanierung der Kläranlage Kaindlmühle Die Bescheide über den Verbesserungsbeitrag werden in der Zeit von Ende März bis ca. Ende Mai 2019 versendet. Wichtige Informationen dazu:

—— Es handelt sich um eine Vorauszahlung, die in zwei Raten im Abstand von sechs Monaten fällig ist. Der Betrag kann auch auf einmal gezahlt werden. Sollen die Beträge abgebucht werden, muss dazu ein gesondertes SEPA-Mandat erteilt

Die staatliche Online-Fischerprüfung findet am Samstag, den 06.04.2019 statt.

Anmeldung bei der Prüfungsbehörde, Bayerisches Landesanstalt für Fischerei, Starnberg über Internet www. bfv-passau.de Der Bezirksfischerverein Passau und Umgebung e.V. bereitet die Angelfischer umfassend auf die Prüfung vor, die in der Verordnung zur Ausführung des Fischergesetzes in Bayern (AVFiG) gefordert wird. Die Teilnahme an einem Vorbereitungskurs ist zwingend erforderlich.

UND NACH DEM

FASCHINGSUMZUG GEHT‘S WIEDER AB INS WARME. Brennstoffe Stadler wünscht eine schöne Faschingszeit. Bahnhofstr. 7, 94051 Hauzenberg Ihr OMV Vitatherm Partner: Brennstoffe Hans-Josef Stadler e.K. www.brennstoffe-stadler.de

26

Amtsblatt |

46.02 Informationen


Weitere Informationen erhalten Sie am Freitag, den 01.03.2019 (18:00 Uhr) im Vereinsheim Ingling.

wird künftig kein Feuerwerk mehr bei der Hauzenberger Dult abbrennen, stattdessen wird eine Lasershow ein Höhepunkt der Veranstaltung sein.

Lehrgangsbeginn ist der 18.03.2019

Hauzenberg, den 24.01.2019 Maderer Martin,

Anmeldung zum Vorbereitungskurs per Internet unter www.bfv-passau.de oder telefonisch unter 08 51 - 37 93 00 37.

Leiter Rechts- und Ordnungsamt

Informationsmaterial erhalten Sie im Bürgerbüro Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg

Information aus dem Rechts- und Ordnungsamt Feuerwerke während des Jahres (02.01. – 30.12.)

Für das Abbrennen von Feuerwerken während des Jahres konnten und wurden durch die Stadt Hauzenberg im pflichtgemäßen Ermessen Ausnahmegenehmigungen erteilt, gemäß § 24 Abs.1 Sprengverordnung. Aus Gründen der Sicherheit und Ordnung werden künftig solche Ausnahmegenehmigungen nicht mehr erteilt. Dabei sind vor allem sicherheitsrechtliche Erfordernisse (Feuersicherheit, Schutz von Leben, Gesundheit und Eigentum) ausschlaggebend, aber auch ordnungsrechtliche Gesichtspunkte anzuführen wie die Umweltbelastung durch Feinstaub, Lärm und Ruhestörung von Nachbarn. Diesbezüglich gab es vermehrt Beschwerden von Nachbarn. Auch die Stadt Hauzenberg selbst

Verleihung des Kulturpreises des Landkreises Passau 2019 Auch in diesem Jahr verleiht der Landkreis Passau den Kulturpreis für hervorragende Leistungen auf kulturellem, künstlerischem und wissenschaftlichem Gebiet. Zudem wird der Nachwuchsförderpreis verliehen. Jede Bürgerin und jeder Bürger des Landkreises Passau ist berechtigt, Vorschläge einzubringen. Wir bitten Sie, diese Möglichkeit Ihren Bürger/innen mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln (Gemeindeblatt, Homepage, o.ä.) mitzuteilen. Die Vorschläge sind bei der jeweiligen Gemeinde einzureichen und von dort an das Landratsamt Passau, Kulturreferat, weiterzuleiten. Wir bitten Sie nun, Ihre Vorschläge bis spätestens Dienstag, 18. April 2019

per Fax: 08586/30-120 oder per e-mail: stadtinfo@hauzenberg.de

Wir bitten darum, dass zu jedem Vorschlag auch die Begründungen mit eingesandt bzw. vorgelegt werden. Außerdem weisen wir darauf hin, dass Vorschläge aus den Vorjahren nicht automatisch berücksichtigt werden sondern vielmehr erneut eingereicht werden müssen. Im Rahmen des Kulturpreises wird auch ein Nachwuchsförderpreis verliehen. Gerade durch die Förderung junger Talente soll das kulturelle Leben für die Zukunft ein gutes Fundament finden. Es wird daher dringend gebeten, Vorschläge insbesondere für den Nachwuchsförderpreis zu unterbreiten. Dabei können auch junge Preisträger berücksichtigt werden, die an den Aktionen „Jugend musiziert“ und „Jugend forscht“ teilgenommen haben. Aber auch junge Leute bis zum Alter von 30 Jahren, die sich um das kulturelle Leben auf Vereinsbasis oder sonstigen Bereichen verdient gemacht haben. Im Hinblick auf die Bedeutung des Kulturpreises wird gebeten, die Vorschläge rechtzeitig zum vorgenannten Termin einzureichen. Nur dann ist gewährleistet, dass diese die vorgenannten Gremien durchlaufen und letztendlich als Preisträger benannt werden. Christian Eberle

an die Stadt Hauzenberg zu senden.

Kulturreferent des Landkreises Passau

Per Post: Kulturreferat der Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg

ab 23.550,– EURO1  Einzigartiges SUV-Design  1.0-Liter-BOOSTERJET mit 82 kW (111 PS)2 1.4-Liter-BOOSTERJET mit 103 kW (140 PS)3  Optional mit ALLGRIP SELECT Allradantrieb 3  Mit vielen Sicherheits- und Komfortsystemen Kraftstoffverbrauch: kombinierter Testzyklus 6,3 - 5,3 l/100 km; C02-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 143 - 121 g/km (VO EG 715/2007).

Diese Werte wurden auf Basis des neuen Prüfverfahrens „WLTP“ ermittelt. Weitere Informationen unter: https://auto.suzuki.de/service-info/wltp 1 Endpreis für einen Suzuki Vitara 1.0 BOOSTERJET ALLGRIP Comfort (Kraftstoffverbrauch: innerorts 6,6 1/100 km, außerorts 5,2 1/100 km, kombiniert 5,7 1/100 km, COi-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 129 g/km (VO EG 715/2007)). 2 Gilt für Ausstattungslinien Club und Comfort. 3 Gilt nur für Ausstattungslinien Comfort und Comfort+.

www.autohaus-amsl.de

Kronreuth 2 94051 Hauzenberg Telefon 0 85 86/22 22 e-Mail: az@autohaus-amsl.de

Amtsblatt |

46.02 Informationen

27


Anmeldetage im Kindergarten St. Barbara, Germannsdorf Wir bieten auch heuer wieder spezielle Anmeldetage für alle Eltern und Personensorgeberechtigen an, die ihren Sohn oder ihre Tochter für das Kindergartenjahr 2019/2020 einschreiben wollen. Um lange Wartezeiten zu vermeiden, werden die Eltern gebeten, rechtzeitig im Kindergarten anzurufen und einen Termin zu vereinbaren. Eltern, die ihr Kind bereits im Kindergarten vorgemerkt haben, bekommen einen Termin mitgeteilt. Für Vormerkungen können sich Eltern jederzeit telefonisch melden. Kinder im Alter von 1-6 Jahren Dienstag, 12.03.19 von 08.00 - 15.00 Uhr Donnerstag, 14.03.19 von 08.00 - 13:00 Uhr Telefonisch erreichbar unter: 08586/976770 Montag – Mittwoch: 07.15 - 15:30 Uhr Donnerstag – Freitag von 07.15 - 13.30 Uhr Cindy Wagner Kindergartenleitung

Kindergarten St. Barbara

Der Kindergarten St. Barbara (Germannsdorf) sucht zum 01.09.2019 eine/n Vorpraktikant/in.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an den Kindergarten St. Barbara, Hauptstraße 8, 94051 Hauzenberg. Für nähere Auskünfte steht Ihnen gerne die Einrichtungsleitung (Cindy Wagner) unter folgender Telefonnummer zur Verfügung: 08586/976770.

Windenergieanlagen in der Konzentrationszone am Ruhmannsberg – Sachstand Aus aktuellem Anlass und zur Versachlichung der Diskussion soll im Folgenden der aktuelle Sachstand skizziert werden: —— Seitens der BayWa r.e. Wind GmbH werden weiterhin Grundstückverhandlungen geführt.

28

—— Nach rechtlicher Prüfung durch das Landratsamt (nach Rücksprache mit dem Ministerium) ist auch im Bereich der Stadt Hauzenberg die 10-H-Regelung anzuwenden, falls ein privilegiertes Vorhaben angestrebt wird. Der Genehmigungsantrag / die Genehmigungsanträge sind direkt im Landratsamt einzureichen. —— Das Baurecht eröffnet daneben auch die Möglichkeit der Aufstellung eines Bebauungsplanes, der u.a. die Abstände zur Wohnbebauung, Standorte, max. Abgrabungen, Höhen etc. regeln kann. Im Rahmen der kommunalen Planungshoheit entscheidet der Stadtrat über die Aufstellung eines Bebauungsplanes. —— Konkrete Standortoptionen wurden bisher noch nicht lokalisiert. Ein Antrag auf Bebauungsplanung liegt in der Stadt Hauzenberg bisher nicht vor. Demzufolge steht eine Entscheidung aktuell nicht an. —— Wenn ein solcher Antrag vorliegt, hat der Stadtrat darüber in öffentlicher Sitzung zu entscheiden – wann der Antrag behandelt wird liegt im Ermessen der Verwaltung. Die Entscheidung über die Aufstellung eines Bebauungsplanes trifft der gesamte Stadtrat. —— Am 29.1.2019 hat eine Besprechung mit der BayWa r.e. Wind GmbH stattgefunden, zu der auch die Nachbarkommunen Sonnen, Untergriesbach und Wegscheid eingeladen und jeweils durch den 1. und 2. Bürgermeister / Geschäftsleiter vertreten waren. Die daraus gewonnen, umfangreichen Informationen stehen den Kommunen zur Verfügung. —— Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 3.12.2018 beschlossen, dass seitens der BayWa r.e. Wind GmbH vor einer Entscheidung im Stadtrat eine öffentliche Informationsveranstaltung anzubieten ist, in der konkrete Aussagen über das / die geplante(n) Vorhaben darzustellen sind und Fragen der interessierten Bürgerinnen und Bürger beantwortet werden. Ein Termin ist bei Redaktionsschluss der UI noch nicht bekannt. —— Alle Stadtratsmitglieder und die Verwaltung widmen sich dem Thema mit größter Sorgfalt.

Antragsfristen für Sitzungen: —— Am 07.03. für die Sitzung des Stadtrates am 18. März 2019.

Kasperltheater „Kasperl und der Räuber Zottelbart“, 10.03.19, 16.00 Uhr, Adalbert Stifter Halle

Original Bayerische Puppenbühne Eintritt 3 Euro / Kartenvorverkauf (Sitzplatznummerierung) im Tourismusbüro unter Tel. 08586 - 3030

privater stellenmarkt Betreuung / Pflegetätigkeit Suche nette Dame aus dem Raum Hauzenberg für ein paar Std. wöchentlich, welche mich bei der Betreuung und leichter Pflegetätigkeit meiner Eltern etwas unterstützt. Tel: 0160/2844139.

Reinigungskraft gesucht für unsere Ferienwohnung in Raßreuth (Adalbert Stifter Ferienanlage). Reinigung nach Belegung. Tel.: 0711-364307 Email: clauma5@gmx.de

Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Amtsblatt |

46.02 Informationen


Jagdgenossenschaft Hauzenberg Am Dienstag, den 12. März 2019 findet um 19.00 Uhr im Gasthof „Stemplinger Hansl“, Am Rathaus 6 in Hauzenberg, die Jagdversammlung der Jagdgenossenschaft Hauzenberg statt Tagesordnung 1. Eröffnung der Jagdversammlung 2. Genehmigung der Niederschrift über die letzte Versammlung 3. Rechenschaftsbericht des Jagdvorstehers 4. Kassenbericht 5. Bericht über den Einsatz des Holzspalters 6. Bericht der Rechnungsprüfer 7. Entlastung des Jagdvorstandes und des Kassenführers 8. Verwendung des Reinertrages der Jagdnutzung 9. Unterhaltung der ausgebauten öffentlichen Feld- und Waldwege 10. Bericht des Jagdpächters 11. Neuwahlen 12. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Jagdgenossenschaft RAssBERG Am Freitag, den 15.03.2019 findet um 10:00 Uhr im Gasthaus Ritzer in Oberkümmering die Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Raßberg statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung und Bericht des Vorstandes 2. Kassenbericht 3. Kassenprüfbericht 4. Bericht des Jagdpächters 5. Verwendung des Jagdpachtschilling 6. Wünsche und Anträge Die Vorstandschaft

8. Neuwahlen der Vorstandschaft 9. Wünsche und Anträge Herzlich eingeladen sind alle Jagdgenossen und Altenteiler mit Partner.

Das Frauenkränzchen der Jagdgenossenschaft Raßberg findet am Freitag den 15. März um 13.30 Uhr im Gasthaus Ritzer Oberkümmering statt. Es ergeht hiermit die herzliche Einladung.

Die Vorstandschaft Alfred Anetzberger, Jagdvorsteher

Rupert Raab, Jagdvorsteher

Jagdgenossenschaft Windpassing Jagdgenossenschaft Krinning - geiersberg Am Freitag, den 15. März 2019 findet um 19:30 Uhr im Gasthaus Sonnenalm in Geiersberg die Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Krinning-Geiersberg statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung durch den Jagdvorsteher 2. Bericht des Jagdvorstehers 3. Verlesung des Protokolls über die letzte Versammlung 4. Bericht der Kassenverwalterin und Rechnungslegung 5. Entlastung der Vorstandschaft und der Kassenverwalterin 6. Bericht des Jagdpächters 7. Verwendung des Jagdpachtschillings

Amtsblatt |

46.02 Informationen

Jagdgenossenschaft oberdiendorf Am Samstag, den 09.03.2019 findet um 19:00 Uhr im Gasthaus Ritzer in Oberdiendorf die Jahreshauptversammlung der Jagdgenossenschaft Oberdiendorf statt. Tagesordnung: 1. Begrüßung 2. Protokoll der Versammlung aus 2018 3. Kassenbericht 4. Entlastung der Vorstandschaft 5. Bericht der Jagdpächter 6. Änderung und Verlängerung des Jagdpachtvertrags 7. Neuwahlen der Vorstandschaft 8. Verwendung des Jagdpachtschillings 9. Wünsche und Anträge

Am Samstag, den 09.03.2019 findet um 19:30 Uhr im Gasthaus Anetseder in Haag die nichtöffentliche Jahresversammlung der Jagdgenossenschaft Windpassing statt. Tagesordnung: 1. Eröffnung und Begrüßung 2. Rückblick auf die letzte Jahreshauptversammlung durch die Schriftführerin 3. Bericht des Jagdvorstehers 4. Kassenprüfbericht und Entlastung 5. Beschlussfassung über die Verwendung des Reinertrages der Jagdnutzung des Geschäftsjahres 2018 und der Rücklagen 6. Bericht des Jagdpächters 7. Information über staatliche Fördermöglichkeiten 8. Wünsche und Anträge

Die Vorstandschaft

Freund, Jagdvorsteher

29


vhs hauzenberg kurse märz

21.03. Spanisch Stufe A1 Perspectivas

14.03. Let´s go - Gesundheitswandern

¡Ya! A1, ab Lekt. 1

Ort: Freudensee

Do, 18:00 - 19:30 Uhr, 10 x

Do., 16:00 – 17:30 Uhr (10 Termine)

21.03. Spanisch Stufe A1 Perspectivas

Angebots-Nr.: 50253045

¡Ya! A1, ab Lekt.5

16.03. Let´s go - Gesundheitswandern

Do, 19:30 - 21:00 Uhr, 10 x

Ort: Kastenreuth

Sa., 09:30 – 11:00 Uhr (10 Termine)

11.03. Zwergerl-Schwimmkurs

23.03. Word - Grundlagen

(ab ca. 3 Jahre)

Mo, 16:00 - 16:45 Uhr, 8 x

23.03. Make up - Aufbaukurs

11.03. Kinder/Eltern-Schwimmkurs

Mo, 16:30 - 17:15 Uhr, 8 x

11.03. Aqua-Kids* nur für Schwimmer

Mo, 17:30 - 18:15 Uhr, 8 x

Sa, 09:30 - 12:30 Uhr, 4 x

Angebots-Nr.: 50253047 01.04. AOK-Fitnesstest am Freudensee

Sa, 14:00 - 17:00 Uhr, 1 x

Mo., 17:00 – 18:00 Uhr (1 Termin)

29.03. Filzwerkstatt: Osterfilzen für

Angebots-Nr.: 50253048

entspannter leben

Groß und Klein

Fr, 15:00 - 17:30 Uhr, 1

11.03. Arbeitskreis Malerei: Malen und

29.03. Filzwerkstatt: Schmuck filzen

Zeichnen in versch. Techniken

07.03. Hatha Yoga

Mo, 18:00 - 20:00 Uhr, 16 x

02.04. Fotobuch am PC gestalten

Fr, 18:00 - 21:30 Uhr, 1

11.03. Aquafitness-300 auch für

mit CEWE

Nichtschwimmer *

Di, 09:30 - 11:30 Uhr, 2 x

Mo, 18:30 - 19:15 Uhr, 8 x

06.04. Patchwork - Nähtag

11.03. Aquafitness-300 auch für

Sa, 13:00 - 18:00 Uhr, 1 x

Fr, 15:00 - 17:30 Uhr, 1

Nichtschwimmer *

Mo, 19:15 - 20:00 Uhr, 8 x

11.03. Erwachsenen-Schwimmkurs

Mo, 20:00 - 20:45 Uhr, 8 x

12.03. Einstieg in das Internet_50+

Di, 09:00 - 11:30 Uhr, 3 x

12.03. Erste Schritte am PC -

Die genaue Kursbeschreibung entnehmen Sie bitte dem Programmheft oder dem Internet: www.vhs-passau.de

Windows 10 und Word 2013

Info und Anmeldung 0 85 86/57 98 oder per E-mail:

Di, 19:30 - 21:45 Uhr, 4 x

info-hauzenberg@vhs-passau.de

Do., 18:00 – 19:30 Uhr (10 Termine)

Angebots-Nr.: 50253046

Gesünder Essen 11.03. Aktiv Abnehmen Plus!

Mo., 18:00 – 19:30 Uhr (12 Termine)

Angebots-Nr.: 50253025 18.03. Flexi Food

Mo., 14:45 – 17:45 Uhr (2 Termine)

Angebots-Nr.: 50253033

08.04. Fit für den Sport (Seminar)

Mo., 16:00 – 17:30 Uhr (1 Termin)

Angebots-Nr.: 50253032

14.03. Eine Reise um die Welt -

aok-Kunden profitieren von zwei kostenlosen Kursen jährlich!

Autogenes Training für Kinder*

Das Angebot richtet sich auch an

Do, 16:15 - 17:30 Uhr, 8 x

Versicherte anderer Krankenkassen.

13.03. Zumba Fitness®

Mo–Fr 08:15–12:00 Uhr.

Mi, 18:15 oder 19:15 Uhr, 8 x

14.03. Autogenes Training *

Do, 17:45 - 18:45 Uhr, 8 x

16.03. Make up - Grundkurs

gesundheitsprogramm

Kursort für alle Kurse: AOK Hauzenberg, Posthalterweg 7, 94051 Hauzenberg

Sa, 14:00 - 17:00 Uhr, 1

18.03. Russisch Stufe A1.1., Otlitschno!

ab Lekt. 1 für die Reise

12.03. Rückenfit Generation +

mehr bewegen Anmeldung und Information:

Mo, 09:30 - 11:00 Uhr oder

Di., 09:00 – 10:00 Uhr (8 Termine)

0851/5302-112 oder

18:00 – 19:30 Uhr, 10 x

Angebots-Nr.: 50253034

www.aok.de/bayern/kurse

18.03. Computer Einsteigerkurs

12.03. Funktionelles Outdoor

für Senioren

Zirkeltraining

Mo, 13:30 - 15:45 Uhr, 5

Di., 10:15 – 11:15 Uhr (8 Termine)

Angebots-Nr.: 50253035

19.03. Seniorentanz

13.03. Functional Training

Di, 14:30 oder 16:30 Uhr, 9 x

19.03. Englisch Stufe A1,

Fairway A1 new

Di, 18:00 - 19:30 Uhr, 10 x

Mi., 08:30 – 09:30 Uhr (8 Termine)

Angebots-Nr.: 50253042 13.03. Rückenfit

20.03. Hatha Yoga - Faszienyoga

Mi., 09:45 – 10:45 Uhr (8 Termine)

Angebots-Nr.: 50253044

30

Mi, 17:30 - 19:00 Uhr, 8 x

Amtsblatt |

46.02 Informationen


Der nächste Spielenachmittag findet statt am Montag 25. März im Gasthaus Falkner (Luzi) Beginn 14 Uhr

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Einladung zum Seniorenfrühstück am Dienstag, 12. März um 9.30 Uhr im Pfarrsaal Hauzenberg

Freuen Sie sich, liebe Seniorinnen und Senioren, auf ein geselliges Beisammensein mit Frühstück und Programm. Lassen Sie sich überraschen. Sie sind herzlich eingeladen. Seniorenbeirat der Stadt Hauzenberg AC Hauzenberg

Angebot für senioren Fahrtraining „Fit im Auto“ Termine: 13.4., 25.5. und 27.7.2019 Zeit: 08:00 bis 12:00 oder 13:00 bis 17:00 Uhr Ort: Betriebshof der Stadtwerke Passau.

Kosten : 40,--EUR Mindestteilnehmerzahl: 6 Anmeldeformulare bei Frau Kummer Rathaus Hauzenberg

Spielenachmittag Jeder Tag hat 24 Stunden, für manchen zu wenig, für manchen zu viel. Für uns Senioren kann ein Tag manchmal ganz schön lang sein, vor allem, wenn wir allein sind. Der Seniorenbeirat lädt jeden letzten Montag im Monat zu einem Spielenachmittag ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Was gespielt wird, bleibt den Teilnehmern überlassen - alle Arten von Kartenspielen, alle Arten von Brettspielen. Jeder sollte das von ihm bevorzugte Spiel selber mitbringen. Wer z.B. Skat spielen möchte, sollte diese Karten mitbringen, wer Schach spielen möchte ein Schachspiel. Nur Schafkopfkarten liegen immer bereit. Über die Häufigkeit eines solchen Treffens kann man gerne noch diskutieren. Wer eine Fahrgelegenheit bräuchte, sollte sich an die Nachbarschaftshilfe wenden. Ihre Sprechstunden sind:

Bildungstage für SeniorInnen vom 01. bis 04. April 2019 im Gästehaus St. Benedikt, Schweiklberg

Auf der Reise des Lebens Themen: Etikette & Knigge; Weichenstellungen im Leben; Mexiko – Stationen im Jahreskreis; Gesichtspunkte des Älterwerdens; Chancen und Risiken der neuen Medienwelt mit verschiedenen Referenten Leitung: Marianne Bauer, Tel. 08586 / 4286 Unterbringung: Gästehaus St. Benedikt, Schweiklberg Kosten: 125,– €; 110,–€ für KAB-Mitglieder Anmeldung schriftlich oder über www.bildungswerk.kab-passau.de

Montag 9-11 Uhr,

bis 11. März 2019

Donnerstag 14-16 Uhr

beim KAB-Bildungswerk Passau e.V.: Tel. 08671/84188,

Telefon 08586/976033-33.

E-Mail kab.aoe@bistum-passau.de

Öffentliches Zweigstellenkonzert Hauzenberg Die Zweigstelle Hauzenberg der Kreismusikschule veranstaltet am Freitag, 15. März 2019, um 19.00 Uhr,

ein öffentliches Zweigstellenkonzert in der Aula der Sportmittelschule Hauzenberg

Schüler aus Basisfächern und mehreren Instrumental- und Vokalklassen stellen Werke aus unterschiedlichen Epochen vor. Zweigstellenleiterin Karin Siegmann lädt die Bevölkerung bei freiem Eintritt herzlich dazu ein. Freiwillige Spenden zu Gunsten der Kreismusikschule sind jedoch willkommen.

(Aulaeingang über Aulapausenhof). Amtsblatt |

46.02 Informationen

31


A

AOK

t

Ländlicher Familiendienst Diözese Passau

Telefon: 08586/9687-18

Leitung Maria Eder

Do: 08:00–12:00 Uhr u. 13:00–17:00 Uhr

Mo–Mi: 8.00 – 16.30 Uhr

Tel. 08592/1888

Fr: 08:00–12:00 Uhr u. 13:00–16.00 Uhr

Do: 8.00 – 17.30 Uhr

Mobil: 0160/4532412

Telefon: 08586/91557

und Fr: 8.00–15.00 Uhr

b

f

Posthalterweg 7

h

Bauhof Jahrdorf

Hallenbad Hauzenberg (Eckmühlstr. 28)

TÜV-Prüfstelle Fritz-Weidinger-Straße 38

w

Waldbaugenossenschaft Steinberg

Industriestraße 9

Öffnungszeiten:

Erwin Pauli, IGZ – Am Steinfeld 12,

Telefon: 08586/3055

Di und Fr 17:00–20:00 Uhr

94065 Waldkirchen, Tel. 08581/97 11 95

Telefax: 08586/30-155

Sa 14:00–17:00 Uhr

Mobil +49 (0)151-20 16 09 73

Kfz-Zulassungstelle/ Führerscheinstelle

Wertstoffhof

• Ambulante Pflege

Bahnhofstraße 18

Di: 13:00–16:00 Uhr,

• Hilfe für Angehörige

Mo–Do: 07:30–13:00 Uhr

Mi + Fr: 09:00–16:00 Uhr

• Essen auf Räder

Fr: 07:30–11:30 Uhr

Sa: 09:00–12:00 Uhr

• Hausnotruf

Tel: Vorwahl Passau 0851/397-721

• Seniorenreisen

oder -722 oder -723 oder -724

Wasserwart: 0171/7374332

k

Bayerisches Rotes Kreuz

Steinmetzstraße 6, Tel: 08586/6408

• Erste Hilfe-Kurse jeden letzten Samstag im Monat

Kreismusikschule

Florianstraße 5

Telefon: 08586/9 10 47

Telefon: 08586/970-93 Mobil: 0176/10222044

Beratungs- und Begegnungstermin Bayer. Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V. Jeden letzten Samstag im Monat

n

p

Sprechtage im Rathaus, (2. Stock Zi-Nr. 2.05)

Amtliche Naturschutzwacht Georg Wandl

Gesundheitsamt Passau – Sozialer Beratungsdienst

Eidenberg 1a | 94110 Wegscheid

Mi, 13.03. | Termine möglich

Telefon: 08592/8500

von 8:30–11:30 Uhr telefonische Anmeldung unter

Polizeiinspektion

Infostammtisch im Gasthaus

Florianstraße 8,

Falkner in Hauzenberg

Telefon: 08586/96050

0851/397-800 oder -841

vdK-Sprechstunde

Fritz-Weidinger-Straße 42

Di, 02.04. | 09:00–11:00 Uhr

von 14:00–17:00 Uhr Telefon: 08584/638

c

Postagentur – Filiale Hauzenberg

BKK ZF + Partner

Pfarrer-Zellbeck-Weg 4

Di, 26.03. | 08:00–11:00 Uhr

Caritas

Mo–Fr: 08:00–18.00 ,

Eckhofkeller 6

Sa: 07:30–13:00 Uhr

Beratung für Waldbesitzer

Telefon: 08586/97626614

jeden Montag, 9:00–12:00 Uhr

• Ambulante Pflege • Hausnotruf

r

Försterin Stefanie Gründinger,

Rathaus Hauzenberg

Rathaus, 2. Stock Zi. Nr. 2.02,

• Kranken-Pflegekurse

Marktplatz 10

Telefon: 08586/3090

Telefon: 0 85 86/976033-31

Mo–Fr: 08:00–12:00 Uhr

Fachstelle für pflegende Angehörige:

Mo–Di: 13:00– 17:00 Uhr

Beratung und Entlastung Pflegender

Do: 13:00–18:00 Uhr

Telefon: 08586/976033-35

Tel.: 08586/30-0,

Beratungsstelle der Lebenshilfe Passau für Menschen mit Behinderung e.V.

Tagesbetreuung

Fax: 08586/30-120

jeden 1. Freitag im Monat, 9:00–12:00 Uhr

Telefon 08586/976033-60

E-Mail: stadtinfo@hauzenberg.de

Telefon: 08 51/949  94-710

Stadtbücherei Hauzenberg

• Essen auf Rädern

Sozialberatung Telefon

s

Nachbarschaftshilfe

Marktplatz 10, Tel.: 08586/3080

Sprechtag des Seniorenbeirats

Tel. 08586 /976033-33

Mo: 16:00–18:30 Uhr,

Di, 12.03., von 9:00–11:00 Uhr

Mo: 09:00–11:00 Uhr

Mi + Fr: 14:30–17:00 Uhr

Während dieser Zeit auch telefonisch

Do: 14:00–16:00 Uhr

Sa: 10:00–11:30 Uhr

erreichbar: Telefon 08586/30-77.

0851/5018-762

32

Amtsblatt |

46.02 Adressen & Öffnungszeiten


GERMAN AUDIO & DESIGN

Für klangvolle Herzensangelegenheiten Entdecken Sie den perfekten Soundtrack für alle Ihre Lebensräume mit den innovativen Musiksystemen von sonoro. Wir bieten Ihnen exklusive Audiosysteme, geschaffen für die Raumwelten Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche und Bad. Maßgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse erfüllen sie alle Erwartungen, die Sie an ein funktionales Soundsystem im jeweiligen Umfeld haben.

sonoro LOUNGE

2.1-Lautsprechersystems mit integriertem Hochleistungs-Subwoofer  DIGITALRADIO DAB+  BLUETOOTH

 USB-PORT  CD-WIEDERGABE

sonoro PRESTIGE

Zwei Koaxial-Lautsprecher sowie ein Hochleistungs-Subwoofer  MULTIROOM  WIFI-SYSTEM

sonoro QUBO

sonoro VINYL

Edles Design und glasklarer Klang  DIGITALRADIO DAB+  BLUETOOTH

 USB-PORT  CD-WIEDERGABE

Das neue High-End-Audio-System von sonoro wurde für Musikliebhaber entwickelt, die sich danach sehnen, den unverwechselbaren Sound analoger Schallplatten wieder neu zu entdecken

Sabo ELEKTRO-HAUSGERÄTE, KAFFEEVOLLAUTOMATEN, LCD-/LED-TV, HIFI, SATELLITEN-TECHNIK, PC/MULTIMEDIA, TELEKOMMUNIKATION Inh. Arnold Sabo · Im Tränental 8 · 94051 Hauzenberg Tel.: 08586 9795480 · E-Mail: info@ep-sabo.com

www.ep-sabo.de

ui Verlag | Thomas Heindl

 DIGITALRADIO DAB+  BLUETOOTH


Goldankauf Bargeld sofort ! - Goldschmuck (auch defekt) - Altgold / Erbschaften - Barren in Gold & Silber - Münzen aller Art - Diamanten - Uhren (Gold & Silber) - Silberbesteck

Goldies OHG Marktplatz 2 94051 Hauzenberg

- Zahngold (auch mit Zahn) - Silberschmuck (auch defekt) - Platin & Palladium - Deutsche Mark - Zinn (ab 95 %) - versilbertes Besteck - Bernstein

Öffnungszeiten: Mo, Di, Do: 9.00 – 17.00 Uhr Mi + Fr: 9.00 – 13.00 Uhr

Profile for ui Hauzenberg

ui 167 / 03.19  

ui 167 / 03.19