Issuu on Google+

Das Heimatmagazin aus Hauzenberg ui 105 / 07.13

An alle Haushalte

Hauzenberg


2

ui 105 | 07.13

Marktrechte Untergriesbach

Knappenfest

Knappen Kropfmühl

& Heimattage 12. bis 15. Juli 2013 Untergriesbach

An alle

n

freier Tagen Eintrit t!

Freitagq

Feiern mit Freunden

Sonntago

U

m 18 Uhr Sternmarsch mit 17 Blaskapellen durch den Markt. Gemeinschaftsspiel und Marsch ins Festzelt. Bieranstich um 19 Uhr. Es unterhalten die Rainer Musikanten aus Salzburg.

F

SamstagQ

Tag der Familie

Kindernachmittag und Festzeltbetrieb.

Bayerischer Bergmannstag

lle

enk nk en:

ape

ppe

rsch

Kna

Zu v e

D

www.k na www.m ppenkapelle-k arktrec ropfmu hte.de ehl.de

Um 9 Uhr Kirchen- und Festzug. Ab 13.30 Uhr

Bergparade durch den Markt mit Knappenvereinen und Kapellen aus Bayern, Österreich und Tschechien sowie gewandeten Teilnehmern der 750-Jahrfeier des Marktes. Schirmherr: Ministerpräsident Horst Seehofer. Anschließend Festzeltbetrieb mit verschiedenen Blaskapellen sowie den Gastgebern: der Knappenkapelle Kropfmühl.

F

F

Ab 20 Uhr unterhält Sie das Salzburg Quintett.

mei er Ver ei s gew ten Mi n, der tgli inn ed am Fr t Kna ppe einen k er im F eitaga nka Ver ben estz oste ei p d e n ein nsabe elle Kr losen lt aufb die wei nd o o A i p etet uftr fm hu de den , Anl ng ode r Volk ühl. Eg itt der a bes tim ss und r Heav sfest, T al ob mt y-M aub Ihr. den Z eitp etal-O ensch la p unk t de en-Air gs Au – ftri tts

F

Montagp A

Tag der Vereine und Betriebe

ltennachmittag. Ab 19 Uhr sorgen die Moonlight Shadows für einen gelungenen Festausklang.

F


ui 105 | 07.13

Editorial von Manfred Sommer

Aus dem Inhalt

Der Mann, der nicht Musik hat in ihm selbst, den nicht die Eintracht süßer Töne rührt,

amtliche informationen

taugt zu Verrat, zu Räuberei und Tücken;

nach...................................................... 26

die Regung seines Sinns ist dumpf wie Nacht,

berichte

sein Trachten düster wie der Erebus. Trau keinem solchen! William Shakespeare (1564 – 1616)

aus: Der Kaufmann von Venedig V.1. (Lorenzo)

Notizen aus der (Musik)Provinz* Musik- und Kulturschaffende auf dem

immer gegenseitig. Das ist wunderbar und

Land haben es nicht leicht, werkeln sie

das hätten besser auch die alten Römer be-

doch, wie Landrat Franz Meyer anlässlich

dacht.

der Eröffnung der diesjährigen 41. Hauzenberger Kulturwochen wohl anerkennend

Diese ui-Ausgabe ist voll mit Musik. Musik

bemerkte, »fernab der sogenannten Kultur-

wie sie bei uns gespielt wird und wie wir sie

zentren«. Oh Gott, Kultur in der unausge-

in den nächsten Wochen erleben dürfen. So

sprochenen »du-weißt-schon-wo« Welt –

vielfältig und bunt wie unsere Heimat. Be-

ohne Burgen, Kathedralen, Konzertsäle

geben Sie sich mit uns auf den Seiten 7 bis 15

oder Opernhäuser. Kultur in der Unterwelt

auf eine Musikreise in den Sommer. Noch

der Morlocks. Kein Glanz und keine Gloria,

bescheren uns die Kulturwochen hochkarä-

kein Schaulaufen der wie auch immer gear-

tige Konzerterlebnisse, während uns die

teten Eitelkeiten. Furchtbar? Nein, anders,

Kurkonzerte auf der Seebühne im Bürger-

denn fernab dieser Event-Glitzerlichter

park leicht und beschwingt jeden Mittwoch

brodelt und lebt eine Komposition aus En-

in den lauen Abend begleiten. Wir erzählen

gagement und Leidenschaft kombiniert

Geschichten rund um diese Musik und stel-

mit Anspruch und Können. Ein Destillat,

len Ihnen interessante Konzerte und Mu-

das weit über unsere ländliche Heimat hin-

sikgruppen vor. Kennen Sie das »Hauzen-

aus in das Land leuchtet und gelegentlich

berger Stoahauerlied«? Nein, dann hören

selbst die sogenannten Kulturzentren in

Sie mal in diese ui rein. Mit einem Ausblick

den bewundernden Schatten stellt. Hier ge-

auf das Musikprogramm der Hauzenberger

lingt was unbezahlbar ist: Freude. Und au-

Dult im August beschließen wir unseren

ßerdem, was soll das ganze Gerede von der

bunten Musikreigen.

kulturpolitischen Provinz. Wie groß ist ei-

Freuen Sie sich mit uns auf diese schöne

ne Provinz oder wie weit ist sie entfernt? Zu

Musikzeit und feiern Sie mit. Denn, wie

römischer Zeit, als dieser Verwaltungsbe-

heißt es im bekannten Volkslied so tref-

griff eingeführt wurde, lagen die Provinzen

fend: »Wo man singt, da lass dich ruhig nie-

viele Reisetage weit weg von Rom. Da wür-

der, böse Menschen haben keine Lieder«. So

de man heute locker rund um die Welt kom-

hat das wohl auch Shakespeare gemeint.

men – sicher aber bis nach Passau oder Linz

Nur noch ein bisschen präziser.

oder in die Landeshauptstadt. Kultur findet überall statt, hat natürlich unterschiedliche Gesichter aber belebt und bereichert sich

*Jugenderinnerungen. »Notizen aus der Provinz« mit Dieter Hildebrandt. Die erste regelmäßige Satiresendung im damals noch ausschließlich »öffentlich-rechtlichen« Deutschen Fernsehen. Von 1973 bis 1979 gesendet und nach 66 Episoden abgeschaltet.

Raiffeisenbank informiert....................4 Jugendbürgerversammlung............... 5 Garten-Mitmach-Tag.............................6 Kulturwochen Hauzenberg................. 7 Hier bläst die Tuba mal nicht da Huba.....................................................8 Musikhaus Weiler...................................9 S’Hauzenberger Stoahauerlied........10 Stadtkapelle Hauzenberg.................... 11 Musik unter freiem Himmel...............12 Heimatmusik der jungen Art............ 14 Hauzenberger Dult...............................15 ui-cd kommt im Herbst.......................15 Sporteln für die gute Sache.............. 26

unterhaltung

Bücher................................................... 16 Rätsel und Gewinnspiel.................... 18

veranstaltungen

Django Asül����������������������������������������� 19 Hauzenberger Ferienprogramm��� 20 Veranstaltungskalender������������������22

Impressum »ui Hauzenberg« ist ein Magazin, das über Kultur, Leben und Wirtschaft in der Region berichtet. »ui« erscheint monatlich in der ui Verlag GmbH. Das Amtsblatt der Stadt Hauzenberg ist Teil der Ausgabe. Abdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. herausgeber / anschrift der redaktion ui Verlag GmbH Posthalterweg 7 • 94051 Hauzenberg Telefon (0 85 86) 97 94 23 Telefax (0 85 86) 97 94 27 kontakt@ui-hauzenberg.de www.ui-hauzenberg.de redaktion / inhalt für »ui« Manfred Sommer (redaktion@ui-hauzenberg.de) text & fotos Centa Allmannsberger, Magdalena Allmannsberger, Manuel Kreuzer, Christoph Probst, Manfred Sommer, Andreas Windpassinger (sofern nicht anders angegeben) für amtsblatt Stadt Hauzenberg (stadtinfo@hauzenberg.de) anzeigen Manuel Kreuzer (anzeigen@ui-hauzenberg.de) grafische gestaltung / layout Manuel Kreuzer . Büro für visuelle Gestaltung Telefon (0 85 86) 97 54 46 www.mkreuzer.de titelfoto Die »Gruambuam« von Daniel Pangerl druck Tutte Druckerei & Verlagsservice GmbH Telefon (0851) 41045 • www.tutte.de auflage 6 000 Stück verteilung Per Postzustellung an alle Haushalte. Ausserdem liegt »ui« in allen teilnehmenden Geschäften und in folgenden Raiffeisenbanken und Sparkassen zur Mitnahme aus: Hauzenberg, Sonnen, Breitenberg, Wegscheid, Untergriesbach, Obernzell, Salzweg, Thyrnau, Büchlberg, Waldkirchen. erscheinungstermin nächste ausgabe 02. August 2013 anzeigenannahmeschluss 23. Juli 2013

3


4

ui 105 | 07.13

Pinnwand

Die Raiffeisenbank informiert:

Entspannt in den

Urlaub!

Endlich Urlaub, endlich weg – ans Meer oder in die Berge.

Zu einer entspannten Reise gehört natürlich auch die richtige Reisegeldausstattung.

Mit Ihrer VR-BankCard und auch mit Ihrer Master- oder VisaCard sind Sie für das bargeldlose Bezahlen in Geschäften und Hotels bestens gerüstet.

Was ist aber, wenn Sie z. B. frühmorgens am Flughafen in Ihrem

Urlaubsland ankommen, erst einmal Hunger haben und das Frühen.

odernisier

MACHEN.

Bauen. M

3D-PLANUNG

FÜR BAD- UND WOHNRAUM IN ECHT SEHEN, WAS GEPLANT IST

DIE VORTEILE AUF EINEN BLICK: ■ Sich live und dreidimensional in den künftigen Räumen zu bewegen, alle Perspektiven im geplanten Raum zu betrachten. ■ Ein absolut realistisches Bild der Planung gibt Entscheidungssicherheit und verhindert teure Änderungen in letzter Minute. ■ Parkett, Laminat, Türen, Fenster, Verlegemuster, Fliesenkombinationen, Badmöbel sowie Sanitäranlagen per Mausklick durchwechseln.

stück oder das Sandwich bar beglichen werden soll, oder der Taxifah-

rer die Fahrt ins Hotel mit Bargeld bezahlt haben möchte? Da ist es gut, wenn Sie sich bereits zu Hause um die »Handgeldausstattung« der fremden Währung gekümmert haben.

Für diese »Erstausstattung« bieten wir Ihnen zusammen mit unse-

rem Partner ReiseBank einen ganz besonderen Service.

Über 100 Währungen und Reiseschecks kommen jetzt ganz be-

quem zu Ihnen nach Hause! Und so einfach geht’s:

Einfach die gewünschten Sorten bei uns bestellen. In der Regel wird Ihre Bestellung dann bereits am nächsten Bankarbeitstag ausgelie-

fert – entweder zu Ihnen nach Hause, an Ihren Arbeitsplatz oder an jeden gewünschten Ort im Inland.

Natürlich geben wir Ihnen auch hilfreiche Informationen zu Ihrem Urlaubsland – z. B. über die genauen Einfuhrbestimmungen zu Ihrem

Reiseziel. Auch bei der Rücknahme Ihrer nicht verbrauchten Reisezahlungsmittel stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Wir wünschen Ihnen einen unbeschwerten und entspannten Urlaub. Ihre Raiffeisenbank

i. Südl. Bayerischen Wald eG

NEU

berg uzen in Ha barung Bitte um Terminverein 21 3 unter Tel. (0 85 86) 97 76 jg.

jg.

Mehr Informationen in Ihrer Raiffeisenbank im Südl.

www.ba uzentrum-segl.de

Bayerischen Wald eG Marktplatz 4, 94051 Hauzenberg Telefon (08586) 9625-0

Eging am See · Vilshofen · Hauzenbeg · Waldkirchen · Regen · Pfarrkirchen

www.raibasbw.de


ui 105 | 07.13

Jugend & Politik

brachten Ideen, was mit den zusammengefassten Ergebnissen später passiert, wie sich die Politik um ihre Anliegen annimmt, diese ernst nimmt. So soll die Jugendbürgerversammlung einen »Rattenschwanz nach sich ziehen«, aber im positiven Sinne. Man will sich über mögliche »KontaktPlattformen« unterhalten, im besten Fall über ein mögliches Gremium. Nach der Sommerpause werden die Moderatoren der Jugendbürgerversammlung dem Stadtrat in der Sitzung am 16. September präsentieren, was die Versammlung hervorgebracht hat. Die Organisatoren hoffen, dass zu dieser

Die Jugend ist gefragt:

»Sag, was du denkst!«

Sitzung auch viele Jugendliche erscheinen. Auch über weitere Möglichkeiten eines »Austausches« soll diskutiert werden. Die Jugendlichen sollen sich nicht nur einmal im Jahr bei einer Jugendbürgerversammlung ernst genommen fühlen, sondern beständig an einem jugendfreundlichen Hauzenberg mitarbeiten, dabei selbst zu Gestaltern und Machern werden dürfen. »Von Jugendlichen, für Jugendliche«: Akteure sind bei der diesjährigen Jugendbürgerversammlung vor allem auch die Jugendvertreter und Jugendbeauftragten, die das »Meeting« moderieren und leiten werden. Kennenlernund Namenspiele, sowie Sitzsäcke und Biker-Bänke sollen dazu beitragen, dass man sich vom bisherigen »steifen und starren Rahmen« löst. Die Bürgermeisterin ist natürlich dazu bereit, den Anwesenden Rede und Antwort zu stehen, will sich bei der Versammlung allerdings selber etwas zurücknehmen, um den jungen Menschen Gestaltungsraum zu bieten. Sie nimmt zu aktuellen Themen in der Granitstadt Stellung, will den Ideen- und Tatendrang der Jugend keinesfalls einbremsen oder einschränken. Die Scheinwerfer sollen auf die junge Bevölkerung der Granitstadt gerichtet werden, nicht auf die Rathaus-Chefin. Mit einer »Facebook-Methode« will man Ideen und Meinungen aus den

Der diesjährigen Jugendbürgerversammlung wird ein völ-

Jugendlichen herauskitzeln bzw. ihre Standpunkte ermit-

lig neuer »Anstrich« verpasst. Seit Monaten feilt ein Ar-

teln. Der Ausdruck »Gefällt mir!« bzw. »Like it!« wird auf

beitskreis von Jugendlichen und Jugendleitern zusammen

alle Fälle eine Rolle spielen. Von den Methoden und vom

mit Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer an einem Neu-

Ablauf der Versammlung wollen die Organisatoren aber

konzept. Im engeren Organisationsteam sitzen die jungen

noch nicht zu viel verra-

Erwachsenen Christoph Amsl (Ju Hauzenberg), Andreas

ten, die Anwesenden sol-

Anetzberger (Jusos Hauzenberg), Magdalena Lummer

len überrascht werden.

(Kirchliches Jugendbüro Passau), Andreas Windpassinger

Nach dem »offiziellen,

(Jugendgruppe Haag) und die Jugendlichen Matthias

produktiven Teil« sollen

Fisch, Markus Hirsch, Simon Schätzl und Felix Urmann.

die Anwesenden noch ge-

Die Jugend ist gefragt, und zwar am Freitag, 2. August,  um 17 Uhr am Klimapavillon im Hauzenberger Bürgerpark.

mütlich ratschen, sich austauschen, näher kennenlernen, oder einfach »chillen« dürfen. Es gibt dann ja auch

In einer lockeren, gemütlichen Atmosphäre will man den

einen Grund zur Freude: die

jungen Bürgern von Hauzenberg Gehör schenken. Es geht

Sommerferien haben bereits

um ihre Wünsche, Anregungen, Sorgen, Nöte und natür-

begonnen. Bei Schlechtwet-

lich auch um ihre Verbesserungsvorschläge. Mit der »Einla-

ter findet die Jugendbürger-

dung zum Einmischen« soll auch einhergehen, dass die

versammlung im alten Raiff-

Jugendlichen mitverfolgen können, was mit ihren einge-

eisen-Lagerhaus statt.

5


leicht & luftig Randlosbrillen zum Sommerpreis Preisbeispiel: Abgebildete Fassung von In!look (Modell 496, Color PKA) mit KunststoffEinstärkengläsern Index 1,6 vollentspiegelt und hartbeschichtet

30 % Rabatt auf alle Randlosbrillen

151,90 € 217,00 € Gültig bis 31. Juli 2013 und nur auf Lagerware, ausgenommen bereits reduzierte Ware.

Telefon (0 85 86) 14 13 | Fax 14 53 info@optik-ranzinger.de Marktstraße 1 | 94051 Hauzenberg Inhaber Helmar Ranzinger Staatl. geprüfter Augenoptiker und Augenoptikermeister

www.optik-ranzinger.de

   | 07.13  ui               6 ui 105 Das grüne     begreifen,  Umwelt      –                    Phantasie entfalten  Kinder brauchen  Gartenplätze!    Beim  »Garten-Mitmach-Tag«     im                    Kindergarten St. Josef in Hauzenberg wurde feln und Schubkarren, zur Arbeit angetreten und                   dabei   mit  ihren  in einer gemeinsamen Aktion von Kindern, wurden eifrig von den Kindern und  Personal zum         Sandwerkzeugen Mit sachkundiger    Eltern   der alte Garten    unterstützt.   Erlebnis-, Lern- und Erfahrungsraum für unsere Kompetenz leitete Herr Herbert Österreicher,   umgebaut    Ing. FH   Jüngsten und erweitert. Diplom Mag. Art. und freiberuflicher Gar-   tengestalter und  Groß an. Herr Österrei  Klein    Es ist für die Entwicklung der Kinder von enor- cher war schon im Vorfeld der Planungsphase in          mer  Bedeutung,   sichsowohl   körperlich ausrei- das Projekt eingebunden um den Gartenbereich zu bewegen, mit  anderen für Kinder          chend    als auch kreativ    unterschiedlichsten    Alters auch  wirk Kindern im Freien zu spielen. Unbeschwertes lich interessante und anregende, originelle und          Spielen,  Naturerlebnisse    und  Bewegung   können ästhetisch ansprechende aber auch sichere Ge         indieser wichtigen  Lebensphase   negativen  physi    zu finden.  staltungslösungen schen und psychischen Beeinträchtigungen vorHerausgekommen bei diesem gemeinsamen          beugen.  Experten  warnen   vor Übergewicht, Auf- Tagwerk ist ein wunderbarer Erlebnisgarten, ein          merksamkeitsstörungen    Ver     und Entde und  aggressiven Eldorado für Kinder zum Erforschen Deswegen ist es wichtig, schon cken der Natur. Mit einfachen Mitteln und viel          haltensweisen.   früh zu lernen, draußen seine Ausdauer, Kraft, Fantasie wurde eine schöne Wirkung erzielt. Für          Flexibilität     Au  Sie jetzt einen  Garten  in  und Schnelligkeit zu trainieren. die Kinder. haben dem   sich bei sie handelnd Natur und  alles  aus-            ßerdem  entwickelt  den Kindern  umso    aktiv  erleben  eher ein Naturverständnis, je öfter sie sich im probieren können, was ihre Neugier weckt. Dafür          Freien   Die   die »Danke«,  das  aufhalten. amerikanische Kinesologin sagen Kinder Kindergartenteam Coe sagt dazu: bedankt sich für der            Dawn  »Körperliche   Betätigung   diegroßartige  Beteiligung  zieht sich durch das ganze Leben, von der Kindheit Eltern: »Ohne Euch wäre das nicht möglich gewe         über   die Jugend bis zum Erwachsensein. Wenn sen!« – und wir vom ui gratulieren zur gelungenen Kinder früh  dafür begeisAktion Nachah         wir also unsere  schon   und empfehlen   das Projekt  zur  tern können, draußen aktiv Spaß zu haben, wer- mung. Auch für den Privatgarten daheim.          den siedas  ihr ganzes Leben lang beibehalten.« auch die  Akteure          Spaß und  Freude  hatten   beim »Garten-Mitmach-Tag« des Kindergartens          St. Josef. Trotz  Dauerregen   und nur 11 Grad waren          am 11. Eltern,   mit  Mai vierzig ausgerüstet Schau 


ui 105 | 07.13

Kulturwochen Hauzenberg

Das Programm im Juli 05. Juli | 19.30 Uhr | Gasthaus »La Plata« _ Forum Hauzenberg Toni Pongratz über den Maler Heinz Theuerjahr 07. Juli | 19.00 Uhr | Rathaus-Innenhof _ Jazz-Abend Jeremias Flickschuster Jazzband 12. Juli | 19.30 Uhr | Waldbauer-Saal, Haag _ Damen Brass Quintett Brassessoires, Wien

ausführende Heidelinde Schmid  Sopran Daniel Schreiber  Tenor Konrad Peschl  Bass Pfarrer Alfons Eiber  Sprecher Symphonisches Orchester Hauzenberg Chorgemeinschaft »St. Vitus« Klaus Wegerbauer Gesamtleitung

Chor-OrchesterKonzert

20. Juli | 19.30 Uhr | Stadtpfarrkirche, Hauzenberg _ Chor-Orchesterkonzert Gounod: Cäcilienmesse, Smetana: »Die Moldau«

Gounod – Mozart – Smetana 20. Juli 2013 19.30 Uhr Stadtpfarrkirche Hauzenberg eines der gelungensten Stücke der Sinfonik angesehen und so erhielt das Werk auch den Titel »Sinfonie mit der Schlussfuge«.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791):

16. Juli | 19.30 Uhr | Rathaus, Großer Sitzungssaal _ Ehem. Chefermittler Josef Wilfing liest »Unheil. Warum jeder zum Mörder werden kann.«

Der damals anwesende Komponist Camille Saint-Saëns schrieb anschließend: »Die Aufführung der Cäcilienmesse rief eine

Die »Moldau« aus dem Zyklus »Mein Va-

Art Benommenheit hervor. Diese Einfachheit,

terland« ist wohl das bekannteste Werk von

diese Größe, dieses reine Licht, das sich über die

Smetana, das er bei fast völliger Ertaubung

Musikwelt wie eine Dämmerung breitete, setzte

Bedřich Smetana (1824 – 1884):

komponierte. Er beschreibt darin in musi-

die Leute sehr in Erstaunen: Man fühlte, dass hier

»Die Moldau« aus »Mein Vaterland«

kalischen Motiven den Flussverlauf von

ein Genie tätig gewesen war … glänzende Strahlen

Charles Gounod (1818 – 1893):

den Quellen bis zur Mündung. Die Urauf-

gingen von dieser Messe aus … zunächst war man

Messe solennelle en l’honneur de Sainte

führung fand am 4. April 1875 statt.

geblendet, dann berauscht und schließlich über-

»Jupiter-Sinfonie« Sinfonie Nr. 41 C-Dur KV 551

Cécile (Cäcilienmesse) op. 12 G-Dur

Im zweiten Teil des Abends wird die Cä-

für drei Solostimmen, vierstimmigen

cilienmesse von Gounod im Mittelpunkt

Chor, Orchester

stehen. Die Komposition ist der heiligen

wältigt.«

Cäcilia, der Schutzpatronin der KirchenmuMit der »Jupiter-Sinfonie«, die W. A. Mo-

sik, gewidmet. Gounod komponierte im Al-

zart im Sommer 1788 in Wien komponierte,

ter von 37 Jahren sein bekanntestes kirchen-

wird das diesjährige Kirchenkonzert eröff-

musikalisches Werk. Die Messe verlangt

net. Mozarts letzte Sinfonie trägt nach der

ein großbesetztes Orchester und wurde am

Alten Mozart-Ausgabe die Nummer 41. Ins-

22. November 1855, dem Jahrestag der heili-

besondere das Finale der Sinfonie wurde als

gen Cäcilia, in Paris erstmals aufgeführt.

Kulturwochen Hauzenberg 21. Juni bis 20. Juli 2013

7


8

ui 105 | 07.13

ui-Interview

das Akkordeon gelernt. Wir sind acht Kinder, jedes davon, bis auf das kleinste, spielt ein Instrument. Ich habe schon als Kind gewusst, dass ich später Musik machen will. Wenn es klappt, auch beruflich. Und so ist es dann auch gekommen. Ich beherrsche auch noch Geige und Klavier. Die Tuba ist als letztes Instrument dazugekommen.

Wie sieht dein Leben als freiberufliche Musikerin aus? Wie ist deine Blechbläserinnen-Gruppe entstanden?

Ich bin mit den verschiedensten Ensembles

Tuba

Hier bläst die mal nicht da Huaba!

Christina Maria Schauer tritt mit dem Blechbläserinnen-Quintett »Brassessoires« bei den Kulturwochen auf

und Orchestern unterwegs. Und ich gebe Musikunterricht, zum Beispiel an der Regensburger Musikschule, aber auch privat. Die Gruppe »Brassessoires« ist aus einer Schnapsidee heraus entstanden. Ich war mit einer Freundin, die auch in der Gruppe mitspielt, auf dem »1. Woodstock der Blasmusik« in Kopfing. Dann stellten wir fest, dass eigentlich wenig Mädels auf der Bühne stehen, dass Blasmusik zu sehr »männerlastig« ist. Um 2 Uhr nachts haben wir dann beschlossen, dass wir ein Jahr drauf als Frauengruppe auf dem »Woodstock« spielen wollen. Dann haben wir potenzielle Mä-

Anna Veit. Klaus Wegerbauer. Konrad

Gründungsmitglied des Blechbläserinnen-

dels gefragt, die wir vom Studium her kann-

Peschl. Was wären die Hauzenberger Kul-

Quintetts (2011). Das Frauenensemble will

ten. Und dann sind wir auch wirklich

turwochen ohne ihren Hauzenberger Ta-

die weiblichen Aspekte von Tuba, Posaune,

aufgetreten. Wir haben an einem Video-

lenten. Mit Christina Maria Schauer, gebür-

Trompete und Horn betonen und hat sich

wettbewerb teilgenommen und durften

tige Renftingerin, ist in der 41. Auflage eine

in die Männerdomäne »Blasmusik« erfolg-

dann auf dem Festival spielen. Zuvor hatten

weitere regionale Größe dazugekommen.

reich eingenistet. Wir haben mit der 30-Jäh-

wir aber schon unser erstes Konzert. Im

Die in Regensburg wohnende Tubistin, die

rigen gesprochen:

Mai letzten Jahres spielten wir ein Mutter-

in die Talentbörse des Österreichischen Rundfunks (ORF) aufgenommen wurde, tritt mit der Gruppe »Brassessoires« am Freitag, 12. Juli, um 19.30 Uhr im Waldbau-

Wie bist du zur Musik, wie bist du zum Gesang gekommen?

Mir ist die Musik schon in die Wiege gelegt

tags-Konzert in der Nähe von Linz.

Wer steckt hinter »Brassessoires«?

Wir sind fünf Frauen, die Tuba, Trompete,

er-Stadl in Haag auf. Die Freiberuflerin, die

worden. Wir haben daheim immer Musik

Posaune oder Horn spielen. Vier Österrei-

Schulmusik, Alte Musik, Tuba und Gesang

gemacht und gesungen. Ich wurde vom Va-

cherinnen und ich. Das führt natürlich auch

in Regensburg und Linz studiert hat, ist

ter gefördert. Bei ihm habe ich mit 5 Jahren

gerne mal zu Frotzeleien, was das Verhält-


Heimat & Musik

nis Bayern zu Österreich angeht. Nora (Trompete) und ich machen auch noch Sologesang. Wir haben alle Musik studiert, Musikpädagogik oder ein Instrument.

Was zeichnet euch aus?

Unsere Bandbreite reicht von Klassik über Jazz bis hin zu Pop, Chanson und Volksmusik. Wir singen alle und wir wollen Konzerte spielen, eigentlich keine »Bierzeltsachen« machen. Unser Outfit ist schwarz. Wir verbinden »Blech« mit »Accessoires« (Schmuck), deshalb der Name »Brassessoires«. Wir wollen uns die Blechblasinstrumente weiblich aneignen, der weibliche »Touch« ist uns ganz wichtig. In unserem 1. Konzert-Programm »Ladies’ night« ist alles drin, was uns an Musik Spaß macht. Wir sind ein junges, aufstrebendes Ensemble. Es gibt Geschichten, Märchen und Anekdoten aus der weiblichen Sicht auf die Blasmusik zu hören.

ui 105 | 07.13

Zur eigenen

Freude großem

und mit

Spaß

Wenn die Musik von Herzen kommt, dann kommt das Saiten- oder Streichinstrument dazu vielleicht aus der Schustergasse 9 in Passau. Hier betreibt Elisabeth Weiler seit fünf Jahren eine kleine musikalische Oase, ihr »Musikhaus Weiler«.

Angefangen hat die Firmengeschichte 1995 in der Barockstadt Schärding mit der Gründung des Familienunternehmens, die Liebe zur Musik hatte die Österreicherin aber schon seit frühester Jugend in sich. Das spürt man beim ersten Wort, bei jeder Geste, jeder fachkundigen und leidenschaftlichen Beratung. »Jetzt predige ich schon wieder«, sagt Elisabeth Weiler und lacht über die eigene Begeisterung. Das steckt an. Die Frau weiß nicht

Wir fordern zum Beispiel einen »mund-

nur wovon sie spricht, die liebt und lebt Musik

stückfesten Lippenstift«, weil man sich als

und das Musizieren. »Wirklich wichtig sind nicht

Frau, die ein Blasmusik spielt, nicht mal ge-

die großen und perfekten Musik-Events« sagt sie,

scheit schminken kann, weil es mit so ei-

»wichtig ist die Musik in uns selbst, unser Spielen

nem Instrument einfach nicht möglich ist.

und Musizieren und dass wir große Freude und

Unser Ziel ist es, eine CD aufzunehmen. Wir

richtig Spaß daran haben«. So ist es kein Wunder,

stehen nicht für »Partystimmung« und wol-

dass sie sich auch bei der Passauer Musikakade-

len nicht in die »Bierzeltunterhaltungs-

mie e. V. engagiert und dort auch im »Salonor-

ecke« abdriften. Wir wollen im Konzertbe-

chester der Passauer Musikakademie« mitspielt.

reich spielen.

Mit großem Spaß, zur eigenen, aber auch zur

Wir bedanken uns für das interessante Gespräch und sehen uns dann zusammen mit hoffentlich recht vielen Besuchern am 12. Juli in Haag.

Freude der Besucher bei Konzerten. In Hauzenberg haben wir dieses Vergnügen am 14. August bei einem Kurkonzert auf der Seebühne im Bürgerpark. Wer nicht so lange warten möchte, kann schon am 20. Juli ab 18.00 Uhr einen »Sommernachtstraum« beim Konzert vor den Räumen der Musikakademie in der Gablergasse 2 in Passau genießen. Und wenn Sie schon mal da sind, schräg gegenüber ist die Schustergasse 9 und ein wirklich leidenschaftlich schönes Musikhaus.

9


10

ui 105 | 07.13

spuin ma mitanand

Es ist bis heute nicht genau geklärt woher das »Stoahauerlied« kommt, wann es entstanden ist und wer es geschrieben hat. Aber Sepp Öller kann viel darüber erzählen. Auch wie es früher so war.

S’Hauzenberger

Stoahauer

lied

Sepp Öller, der 40 Jahre lang als Steinmetz gearbeitet, beherrscht das alte Lied auf seiner Steirischen. »Ich weiß von meinem Vater, der auch Steinmetz war, dass das Lied schon in den 20er Jahren gesungen worden ist«, sagt der 84-Jährige, der mit seiner Frau Cornelia (81) in Oberholz wohnt. Das Lied sei überliefert worden, von Alt auf Jung. Wenn die Stoahauer nach der Arbeit zusammengesessen sind, hat man das Lied oft

alt war. Ich hab’ mir die Harmonika immer

außer im Steinbruch zu arbeiten. »Es war ja

angestimmt, vor allem am Kirchweihmon-

selber hergerichtet und sie funktioniert

im Woid nichts da. Da haben die Leut’ im

tag, dem berühmten »Steinhauer-Feiertag«.

heute noch, obwohl auch schon mal der

Steinbruch arbeiten müssen, obs es gfreit

Öller glaubt nicht, dass der Text von einem

Balg kaputt war«, erzählt der Ruheständler.

hod oder net.« Gerne erinnert sich der

Hauzenberger Steinhauer stammt. »Das

Der dreifache Vater spielt nach Noten, aber

84-Jährige an die urigen und geselligen Zu-

Lied singen sie auch im Mühlviertel«, weiß

auch nach Gehör. »Früher hat es ja keine

sammenkünfte von früher zurück, die heu-

der leidenschaftliche Harmonikaspieler zu

Noten gegeben für die Steirische, erst ab

te eine Seltenheit sind. Man sei in den Bau-

berichten. Seit seinem 10. Lebensjahr musi-

den 70er Jahren.« Wenn er von Musikbällen

ernstuben

ziert er, hat mit seinem Instrument bei Ver-

nach Hause gegangen ist, hat er die Lieder,

dort getanzt, gespielt und gesungen. Und

anstaltungen des Trachtenvereins Wotz-

die er gehört hat, nachgepfiffen, und sie am

auch die »Dorfbeng« brachte die Menschen

dorf aufgespielt, bei Geburtstagen, in

nächsten Tag auf der Steirischen auspro-

zusammen. Und wenn dann dort das

Wirtshäusern und früher in Bauernstuben.

biert. »Mei, des is a langwierige G’schicht

»Stoahauerlied« angestimmt wurde, hat

Vier Steirische hat er zuhause: eine Böhmi-

g’wesn, aber funktioniert hat es auch«, weiß

man sich nicht nur an die harte Zeit im

sche, eine Strasser, eine Kärtnerland und ei-

der Oberholzer, der auch heute noch immer

Steinbruch erinnert, man war auch zufrie-

ne von Hohner. »Die Hohner, eine Dreirei-

wieder das »Stoahauerlied« aufspielt. Frü-

den und stolz auf die gleistete Arbeit. »Und

hige, habe ich bekommen, als ich zehn Jahre

her hatte man fast gar keine andere Wahl,

g’spuid und g’sunga hama immer gern.«

Ihr Naturstein für Haus und Garten

»wir hauen noch richtig auf die scharfe kante.«

 Pflastersteine in allen Größen und Formaten  Stufen, Säulen, Palisaden, Leistensteine  Natursteinmauern, Verblendmauerwerk  Findlingströge, Quellsteine  Schotter und Gabionenmaterial

die götzer-steinhauer-mannschaft

Götzer Granit | Danglmühle 15 | 94051 Hauzenberg | Fon 0 85 86 / 12 84 | Fax 0 85 86 / 57 76 | info@granit-goetzer.de | www.granit-goetzer.de

zusammengekommen,

habe


ui 105 | 07.13

Heimtat & Musik

Aufg’spuid! Sepp Öller spielt das Stoahauerlied. Das Video dazu fi nden Sie auf www.facebook.de/uihauzenberg – – – – – – –

Live dabei

Besser auf dem Podium als auf der Bank

die Freizeitmusiker zum gemeinsamen Proben – neue Stücke einstudieren, alte wieder auffri-

Y Der Text v

Y

Jeden Freitag treffen sich deshalb

om »Stoah

auerlied«

Strophe Im Stoabruch ist’s a Lebn, net gebn, w nix Schöne enn ois in d res kanns a Arbat steh geht, do ha t, die flott ut a jeder von Händn zu a , sc da lustig is hä zeitig in , dös is hoid der Fruah, gwiss. ja das Strophe U nd duad d es Fruajahr k werdn, da ehrn, de St nn gehts u oa doan le ns wiederu ini Muat, ja w m guat, m enn ma gu ia ham an a d frischen va d werd, dann ead, aus d a Hoibe a is de Frühj Maßal ahrszeit de größte Frei Strophe U d. nd in da Su m mahitz, wo do brennt gwiss a jed oan d’Sunn er schwitzt so her, do gibt’s nur oa , wird oan d Rezept, des ’Gurgl sper glei de Stim r, do schaumige mung hebt, Maß, schä a guade frisch vom Fass. Strophe U nd is da Her bst recht sc geh, mia si hä, so dua tz ma öfte ds nu hoiw r za m, weil mia egs do wiad a an Durst st Liad agstim ehts ham, mt, des du des ma üb rch die Wä erall head lder klingt um Hauze , ja nberg. Strophe O ba in da W in te rzeit, wos d schneit, do raußen stü duads de St rmt und oana gfrea im Bruch is n, do ka m still und le a nix vadea er, ma hea n, is für d’Sto t koan Jusc abruchleut hroa mehr, a hoate Ze des it . Refrain O h hohe Fels enwand, w wo durch d irst packt m ie Pulversk it starker H raft de Stoa and, unser Geld werdn ledig drinn is, des gmacht, w woas a jed o a gwiss, des ausgeh, da nn wars ho soid hoid ni id schö. a

Y

Y

»A zünftige Muse« made in

schen – im Vereinssaal der FFW

Hauzenberg gibt’s bei der

Jahrdorf. Übrigens: Die Stadtka-

Stadtkapelle. Die bunt gemischte

pelle Hauzenberg freut sich

Musikertruppe spielt das ganze

immer über neue Musikkollegen

Jahr über motiviert auf. Ob

und -kolleginnen. Einfach mal

Volksfeste, Stadtumzüge,

zur Probe am Freitag um 19.30

Musikertreffen, Kirchenfeste,

Uhr reinschnuppern oder für

Vereinsfeiern oder im Gaudi-

genauere Infos und Fragen bei

wurm beim Faschingstreiben –

Martin Neudorfer unter der

die Musik der Stadtkapelle klingt

Telefonnummer: 08549/971111

immer mit. Entsprechend der

anrufen. Für die Ohren gibt’s in

vielfältigen Veranstaltungen und

Zukunft natürlich weiter etwas.

Konzerte ist auch das gespielte

Das nächste Konzert der Stadtka-

Repertoire recht abwechslungs-

pelle »Blech im Bruch« findet am

reich. Von der klassischen Volks-

31. August um 19.00 Uhr im

musik über Stimmungslieder,

Granitzentrum Hauzenberg

Tanz und Unterhaltungsmusik,

statt. Vielleicht bist Du ja dann

Schlager, Rock und Pop bis hin

auch schon live auf dem Podium

zur Klassik und Kirchenmusik

dabei!

spannt sich der Liederbogen. Auch wenn Spaß und Freude an der Musik für alle Kapellenmitglieder im Vordergrund stehen, so bleibt die nötige Konzentration und Übung nicht aus.

www.partner4tax.de

Lösungen. Gemeinsam finden wir einen Weg

Neuburger Str. 108 94036 Passau Telefon +49 (0) 851 9 49 90-0 Telefax +49 (0) 851 9 49 90-50 E-Mail info@partner4tax.de Zweigstelle in Ihrer Nähe Steinwall 9 94051 Hauzenberg

11


12

ui 105 | 07.13

Kurkonzerte

Musik unter freiem Himmel

Mit den Kurkonzerten auf der Seebühne beginnt ein abwechslungsreiches Musikprogramm vor heimatlicher Kulisse. Die auftretenden Gruppen stellen sich und ihre Musikrichtung, mit der sie uns unterhalten werden, im ui vor.

10.07. Liberty and

24.07. Big Band Bavaria

6 to Infinity Aus zwei wird eins. Während Liberty mit einem dreistimmigen Gesang in erster Linie Klassiker aus der Popmusik und Balladen aus Filmmusik interpretiert, hat

Seit über 30 Jahren sorgt die Big Band

sich 6 to Infinity die rockigen Töne auf die Fahnen

Bavaria für Stimmung unter allen

geschrieben. Die jungen Musiker sind durch Auftritte

Generationen im Publikum. Mit

auf der Seebühne oder im Granitzentrum keine

weltbekannten und beliebten Big Band

Unbekannten mehr – Bühne frei für den Nachwuchs!

Stücken aus der Swing-Ära, Oldies, bekannten Evergreens, aber auch Hits von heute, sorgt die Gruppe für eine bunte Mischung, die bei jedem Zuhörer Geschmack findet. Das

Marco xy ist eine ganz spezielle Partyband mit

Kurkonzert ist ein Heimspiel der Big

Authentizitätsgarantie. Einen markanten Stil

Band, obwohl die leidenschaftlichen

kann man quer durch das Programm nicht

Musiker überregional und internatio-

festlegen. Es gibt punkige, rockige und

nal ihr Können zum Besten geben.

rock’n’rollige Lieder. Der Weg ist der Stil sozusagen. Maßgebend inspirierend für die Texte waren Bands wie Madsen, Billy Talent, Die Ärzte und Elvis. 2011 sorgte die Band bereits für ein pinkfarbenes Bühnenbild am

17.07. Marco xy

letzten Hauzenberger Pfingstopenair, ein paar Meter weiter Richtung Idylle dürfen wir Marcoxy dieses Jahr begrüßen.


ui 105 | 07.13

Heimat & Musik

Traditionell aber zünftig, so lautet das Motto beim letzten Kurkonzert im Juli. Die fünf Musikerinnen aus Ortenburg verbinden die bayerische Volksmusik mit Ausflügen in andere Länder wie Irland, Ungarn, Rumänien oder Griechenland.

31.07. Hammerschmid Musi

Rein in d’Tracht und ab zur Seebühne!

21.08. Joe Mills

07.08. Circle of Friends

Joe Mills ist ein mittlerweile sehr bekannter Musiker in der Country-Szene. Er ist mehrfacher Gewinner des internationalen Countrymusic Award (Pullman City, Eging) und mehrfacher Gewinner der »Internationalen Countrymusic Trophy« (Pullman City, Hartz). Seine Auftritte mit Größen wie z. B. den »Bellamy Brothers« und Auftritte bei verschiedenen Radiosendern machen ihn bekannt. Im Duett mit seiner Gesangspartnerin »Jill« oder seiner Band »Joe Mills & Friends« (… Musik quer Beet) aber auch als Solist ist er immer ein Garant für hervorragende Musik!

Allseits bekannte Lieder, die viel zu selten gespielt werden – Nach diesem Prinzip haben die fünf Musiker, vier davon selbst aus dem Hauzenberger Raum, schon das Programm für das letztjährige Kurkonzert zusammengestellt. Zwischendrin findet sich immer Platz für Eigenkompositionen oder beliebte Hits aus Musicals. Eine Kur für Ohren und Herz – so die betitelt die Band ihren Auftritt auf der Seebühne bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen.

31.08. Vierbraphon

14.08. Salonorchester der

Passauer Musikakademie

Das Quartett bestehend aus Klaus Wegerbauer, Alex Gell, Maria Altendorfer und Sonja Lenz-Gabriel hat sich im April 2012 zusammengefunden und bringt ein vielseitiges Programm von geistlicher Musik über Pop bis Rock auf die Bühne. Der vierstimmige Gesang wird mit E-Piano und Saxophon begleitet. Bei Hochzeiten wurden in

Das Ensemble aus Laienmusikern hat sich vor 2 Jahren mit der

dieser Besetzung auch schon bayerische

Gründung der Musikakademie zusammengeschlossen. Das

Stimmungslieder oder sts interpretiert.

Programm reicht von Klassik über Barock bis hin zu Salonmusik, an diesem Abend stehen vor allem die Werke der bekanntesten Vertreter Ihrer Zunft, Strauß, Mozart, Brahms und Haydn auf dem Repertoire. Im letzten Jahr begleitete das Orchester den musikalischen Rahmen des Passauer Barockfests.

13


14

ui 105 | 07.13

reinhören & live erleben

Heimatmusik der jungen Art Hier rockt was auf uns zu!

16.07.

Eulenspiegel Festival

HMBC

18.07.

Eulenspiegel Festival

Moop Mama

Wo LaBrassBanda den Trend mit Blechblasinstrumenten in der akutellen Populärmusik gesetzt hat, macht die 11-köpfige aus der Landeshauptstadt weiter. Urban Brass nennen sie ihre Stilrichtung,

das Schlagzeug gibt einen eingängigen Hip-Hop-Beat vor und es wird zum

Der Holstuonarmusicgbigbandclub

mitnicken los gerappt. Bekanntheit erlangten die Münchner durch Ihren

oder kurz hmbc hatte sich 2010 mit

Auftritt im Rahmenprogramm des Champions League Finale in der Allianz

dem Song »Vo Mello bis ge Schoppornou« richtig bekannt

Arena und selbst hier in Passau sind sie keine Unbekannten mehr.

gemacht, obwohl das Programm der fünf studierten Musiker in erster Linie aus Coversongs besser gesagt Interpretation aus sämtlichen Stilrichtungen besteht. Vorgetragen mit Saxophon, Flöte, Akkordeon, Trompete, Tuba, Gitarre, Posaune und Beatbox bekommen Songs der Beatles oder auch volkstümliche Lieder einen ganz besonderen Stempel. Mit ihrem markanten Voralberg-Slang muss man bei den Ankündigungen der wei-

CD TIPP

23.11.

teren Stücke schon genau hinhören, egal wer vom hmbc den Confèrencier gibt, der Wortwitz setzt das i-Tüpfelchen auf die musikalische Unterhaltung. Nach der knapp verpassten Teilnahme am Eurovision

Eulenspiegel Festival an der Ortsspitze Passau Mittwoch, 10. Juli • 20.00 Uhr 19,80 Euro / 11,50 Euro

Blickpunkt Spot – 60 Jahre Ottfried Fischer Donnerstag, 11. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Günter Grünwald »Da sagt der Grünwald Stop!«

La Brass Banda

vielerlei Effekte die man eher anderen Genres zuordnet. Mit »Opa« oder

Songcontest könnte man meinen, die Burschen wollen

»Z’spat dro« vereinen die Bandas ihre bekannten

jetzt erst recht Brüssel in ihre Heimat, ins Chiemgau

Tugenden wieder, Geschichten aus dem Leben, Boden-

verlegen, doch der Titel des neuen Werks stand laut

ständigkeit und bayerischer Humor. Bei »Nackert« und

Band schon lange vor dem Vorentscheid fest. Die

»Holland« laden Dettl & Co. definitiv zum Feiern ein.

Oberbayern tauften Stücke untypisch auf »Schweden«,

Zu bedauern bleibt dennoch, dass sich kein bayerischer

»Sarajevo« oder »Russland« – dennoch ist »Europa«

»Sommerhit« auf der Platte finden lässt, aber die

definitiv kein Konzeptalbum.

Königsdisziplin von LaBrassBanda war und ist das Live-

Vielmehr eine Hommage an die Tourerlebnisse im Aus-

konzert und kein Studioalbum und wenn die Mannen

land? Ungewohnt und neu hört man neben den ty-

vom Chiemsee barfuss auf die Bühne stürmen, ist es

pischen Bläsersätzen und dem treibenden Rhythmus

boarisch g’sagt wurscht, ob Sommer oder Winter, jeder

vom Schlagzeug vermehrt elektronische Töne und

im Publikum hat Schweißperlen auf der Stirn!

www.ui-hauzenberg.de

Ticket-Hotline 0 85 86/97 94 23

ui Ticketservice. Juli

Dreiländerhalle Passau

Samstag, 13. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Alf Poier

Sonntag, 14. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Han’s Klaffl »Restlaufzeit« Montag, 15. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Helmut Schleich »Nicht mit mir« Dienstag, 16. Juli • 20.00 Uhr 24,20 Euro

Holstuonar Musig Bigband Club

Mittwoch, 17. Juli • 20.00 Uhr 19,80 / 11,00 Euro

Vereinsheim Schwabing unterwegs... u.a. mit Ottfried Fischer

Donnerstag, 18. Juli • 20.00 Uhr 17,60 Euro

Moop Mama – live!

Benefiz-Kabarett-Abend Gut Aichet, Thyrnau Freitag, 26. Juli • 20.00 Uhr 22,00 Euro

Django Asül

Samstag, 20. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Herbert & Schnipsi Neues Programm (Premiere) Sonntag, 21. Juli • 20.00 Uhr 26,40 Euro

Eure Mütter - Comedy

Hauzenberg


ui 105 | 07.13

Heimat & Musik

Die Hauzenberger Dult

Ein Rundumpaket für Jung und Alt

17.08. X-tra

Da zoigt selbst der Pinocchio d’Lederhos’n a!

18.08. 50’s BBQ und

Zum zweiten Mal findet vom 15. bis 19. August am Bürgerpark die »neue« Hauzenberger Dult statt. Zur Einstimmung stellen wir Ihnen die Hauptakteure für die stimmungsvollen Dult-Abende vor.

15.08. D’Moosner

Der Partyhammer aus Oberbayern

Die Rottaler

50’s-Sound beim Rock’n’RollFrühschoppen und abwechslungsreicher Musikabend mit den Allroundern »Die Rottaler«

16.08. Kasplattnrocker Partysound der Laune macht

ui-cd kommt im Herbst

Rock- und Pop-Night mit der »unser Radio«-Band

19.08. Jump

Anfang des Jahres war es wieder soweit. In der AdalbertStifter-Halle hat sich der Gospelchor »New Spirit« in Voll-

Der Hauzenberger Gospelchor »New Spirit« bringt gemeinsam mit ui die 3. cd auf den Markt

besetzung zusammengefunden um über ein Wochenende Stücke wie »The Rose«, »Halleluja«, »Imagine« und viele andere eingesungen. Die cd ist ab Herbst erhältlich. Um Ihnen die Wartezeit etwas zu verkürzen, haben wir eine Hörprobe bereitgestellt. Viel Spaß beim Reinhören: www.facebook.de/uihauzenberg

15


16

ui 105 | 07.13

Bücher

Oliver Wnuk Luftholen

Zutiefst berührend, Josch ist Schwimmmeister.

st ürmisch und radikal

Seit er denken kann, hat ihn das Wasser

erzählt Oliver Wnuk fasziniert. Am Beckenrand kennt er sich die Gesch ichte von Josch , aus, hier weiß er, was zu tun ist. Aber in seidem Sch wimmmeist er, nem eigenen Leben weiß er das schon lange dem nur noch eines bleibt: nicht mehr. Seit seine Frau ihn verlassen seine zweite Chance. und den gemeinsamen Sohn mitgenommen hat, findet er nur noch Halt im Alltäglichen. Aber als er der 14jährigen Leonie, die jeden Tag ihrer Sommerferien an seiner Seite verbringt, im entscheidenden Moment nicht helfen kann, bleibt ihm keine andere Wahl mehr. Josch muss sich dem Leben stellen. Und so nähert er sich der blinden

Oliver Wnuk: Luftholen Gebunden: 256 Seiten Verlag: Fischer ISBN: 978-3-8105-2382-2 Preis im ui–Laden: 16,99 €

und lebensfrohen Maria an und begibt sich schließlich mit ihr zusammen auf eine ungewisse Reise: eine Suche nach seinem Sohn, der Wahrheit und dem Leben überhaupt. Endlich geht er den Weg, den er sich nie traute zu gehen. Ein Roman, der einem manchmal den Atem nimmt - über einen, der die Liebe vor sich sieht, aber nicht weiß, wie er sie pack en soll.

Vorlesestunde am Freitag, 12. Juli um 16.00 Uhr.

Lustige und lehrreiche Geschichten für Kinder liest Peter Weska in der Bücherei vor.

Willkommen in der Stadtbücherei Hauzenberg Marktplatz 10 im Gewölbekeller des Rathauses

Telefon 08586 30 80 E-Mail buecherei@hauzenberg.de Öffnungszeiten Montag: 16.00–18.30 Uhr Mittwoch u. Freitag: 14.30–17.00 Uhr Samstag: 10.00–11.30 Uhr


ui 105 | 07.13

Heimatgeschichte

Das kleine

Nicht nur für Heimatgeschichtler liefert die Knappen-Chronik viel Wissenswertes. Warum zieren genau 29 goldene Knöpfe die Knappen-Uniform? Wie hat es die Knappenkapelle in die Schlagzeilen der Bildzeitung geschafft? Und was hat es mit dem Überfall auf die mit Geld beladene Graphit-

Anlässlich ihres Vereinsjubiläums haben sich die Knappen aus Kropfmühl selbst ein Geschenk gemacht: Eine Chronik, die die Geschichte der Knappen und die des Graphitabbaus in der Region erzählt.

Seilbahn in Rampersdorf auf sich? Wer mehr über diese und viele andere interessante Geschichten über die Knappen, den Graphitabbau und über die Region Hauzenberg erfahren möchte, für den ist die

Man kennt sie ja. Auf Festen und Umzügen

biläums der Knappenkapelle in diesem Jahr

Chronik der Knappen eine kleine, schwarze

präsentieren sie regelmäßig ihre schwarz-

erscheint. Auf 120 Seiten erfährt der Leser

Fundgrube.

goldenen Uniformen. Oder grüßen mit ei-

alles Wissenswerte über die Geschichte des

nem freundlichen »Glück auf«. Doch was

Graphitabbaus sowie über die Knappen aus

hat es mit den Knappen eigentlich genau

Kropfmühl. Bereits die Kelten, die sich vor

auf sich? Vor 110 Jahren wurde der Knap-

über 2.000 Jahren in der Region niederlie-

penverein gegründet, um den Bergleuten in

ßen, haben das schwarze Gold für ihre Zwe-

den Graphitgruben in und um Kropfmühl

cke genutzt. Ähnlich wie der Granit so hat

und deren Angehörige im Unglücks- oder

auch der Graphit das Aussehen und die

Todesfall finanziell zu unterstützen. Schließ-

Entwicklung der Region über die

lich war die Arbeit unter Tage nicht nur

vergangenen Jahrhunderte ent-

mühsam, sondern auch gefährlich.

scheidend geprägt. Die Knap-

Mit dem Rückgang der Bergbautätigkei-

pen-Chronik liefert darüber

ten und mit der Einführung von Kranken-

einen umfassenden Überblick.

und Unfallversicherungen hat sich auch der

Und damit ein starkes Stück Heimat-

Zweck des Vereins gewandelt. Heute über-

geschichte.

nehmen die drei K’s (Knappenverein, Knap-

Autor Stefan Endl, selbst Mitglied in der

penkapelle und Knappenchor) eher reprä-

Knappenkapelle und gelernter Journalist,

sentative Aufgaben. Gemeinsam haben sie

hat sich zwei Jahre mit der Geschichte der

sich zum Ziel gemacht, die lange Tradition

Knappen und des Bergbaus in Kropfmühl

des Graphitabbaus und die der Bergleute

befasst und in der Chronik zusammenge-

aus Kropfmühl nicht in Vergessenheit gera-

fasst. Im Vorwort stellt Ministerpräsident

ten zu lassen.

Horst Seehofer, Schirmherr der Jubiläums-

Einen Beitrag dazu leistet die Chronik,

Feierlichkeiten in Untergriesbach, die Be-

die anlässlich des 110. Geburtstages des

deutung des Kropfmühler Graphits für die

Knappenvereins sowie des 50-jährigen Ju-

Region heraus.

Ab 10. Juli ist die Chronik der Knappen für 9,50 Euro  bei uns im ui-Laden erhältlich. Außerdem gibt es das  Buch im Rathaus Hauzenberg, in der pnp-Geschäftsstelle Hauzenberg, im Rathaus Untergriesbach, in der  Raiffeisenbank Untergriesbach, in der Sparkasse  Untergriesbach und natürlich auf dem Jubiläumsfest  der Knappen vom 11. bis 15. Juli in Untergriesbach.

www.zankl-granit.de

Knappen

Knappenfest und Heimattage 12. bis 15. Juli in Untergriesbach

feiern mit Freunden Wir feiern mit!

Marktrechte Untergriesbach Knappen Kropfmühl

Zankl Ausstellungshalle . Passauer Str. 4 . 94051 Hauzenberg . Tel. 0 85 86-97 68 53 . Fax 0 85 86-97 68 56 . ausstellungshalle@zankl-granit.de

17


18

ui 105 | 07.13

einen schnelle Auftrag Fortbewezurückgungsart nehmen

Kreuz wort rätsel Stil, Eleganz (französisch)

Lochvorbohrer

Rätsel & Gewinnspiel

Landkartenwerk

Göttervater der altnord. Sage

Hier bekommen Sie Asül – gleich 2 mal

Das Django-Sudoku

Teil des Armes

fertig, gerüstet

Nichts ist wie es scheint und doch ist alles so wie immer. Auch bei

Prachtstraße

alle; jeglicher

unserem Sudoku. Die Aufgaben sind jedes Mal anders und doch steht am Ende eine Nummer. Zahlen schwirren durch Ihren

schott. Stammesverband

Rabenvogel

Sudoku Gewinn spiel

Kopf, aber es gibt nur eine Lösung: Stellen Sie einen Antrag und Angehöriger eines Ordens

sich äußern, sprechen

Sie bekommen Asül.

Grafschaft in England Tapferkeit, Heroismus

römische Göttin der Jagd

Brutstätte

Schicken Sie Ihre Antragsnummer bis zum 22. Juli mit Telefonnummer per Post an die Redaktion oder per E-Mail an redaktion@ ui-hauzenberg.de. Unter allen richtigen Einsendungen verlosen wir 2x1 Ticket für den Kabarett-Abend mit Django Asül am 26. Juli auf Gut Aichet.

chemisches Zeichen für Neon

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Emirat am Persischen Golf

Wäscheschnur norwegischer Dichter (Henrik)

kleine Gaststätte, Taverne

Additionsergebnis

bejammern, bedauern

1 1

2

7

Fragewort

Anpflanzung

antikes arab. Königreich

Stadt und Fluss in Böhmen

nautisches Längenmaß

8 8 4

Schulveranstaltung

Hellseher, Prophet

4

6

Ausgleich, Entschädigung

linker Nebenfluss der Fulda

Lot, Tiefenmessgerät

Wort zur Begrüßung

norddt.: ungezogenes Kind

9 gepflegt, sauber; hübsch

4

5

3

2

9

7

1

1

englische Schulstadt

Vorrichtung zum Durchseihen

3

6

8

6 1

7 5

2

8 3

Meine Asül-Antragsnummer

Abwesenheitsnachweis gehacktes Schweinefleisch

Gewächs

Rollkörper luftförmiger Stoff

Zahnfüllung

Klagelied

Klostervorsteher

Menschen

Stadt an der Memel (dt. Name)

Mit den richtigen Zahlen zu himmlischen Rezepten Ingrid Scherz und Gertraud Sonnleitner haben unser Genießer-Sudoku richtig zubereitet und gewinnen die beiden »Einfach himmlisch«-Kochbücher. Wir gratulieren und wünschen guten Appetit! Die Lösung lautete: 143 786 765


ui 105 | 07.13

Monatsprogramm Juli 2013

Kabarett für Flutopfer:

Django Asül tritt in Gut Aichet auf »Activity-Team Hauzenberg«, »Olá Amigos«, »Eulenspiegel Concerts« und Gutsbesitzer Christian und Angelika Anetseder veranstalten Benefizabend

Das erwartet die Besucher in Django Asüls Programm »Paradigma« Wie so vieles Gute kommt auch das Wort »Paradigma« aus dem Griechischen. Es kann Beispiel oder Vorbild heißen, aber auch Abgrenzung oder gar Weltsicht. Und je präziser die Sicht auf diese Welt, umso mehr wird deutlich, dass es so nicht weitergehen kann. Es braucht einen Paradigmenwechsel. Die Parameter müssen neu eingestellt werden, alles muss hinter-, wenn nicht sogar vorderfragt werden. Ein Ruck geht durch Deutschland: In Stuttgart haben Bürger verhindert, dass ein Bahnhof gebaut wird. In Berlin haben Politiker verhindert, dass ein Flughafen gebaut wird. Um in München Neubauten zu verhindern, werden nachträglich Fliegerbomben verbuddelt. Das Land zeigt sich aufgebracht, jedoch äußerst flexibel. Es läuft viel schief, aber es läuft wunderbar. Da ist es auch zu verkraften, dass Europa zu einer jämmerlichen Trabantenstadt von Germany geworden ist. Der Kontinent begab sich einst auf die Reise ins Paradies und endete als überschuldeter Zombie. Darum steckt Deutschland seine Energie lieber in die Energiewende. Denn die Bundesregierung hat erkannt: Ein »Blackout« ist besser als ein »Burnout«. Django Asül, bekannt für Risikoscheue und endlose Weisheit, sieht daher endgültig ein: Nur als Deutscher lassen sich die Herausforderungen der Zukunft und vor allem der Gegenwart bewältigen. Als frisch gekürter Deutscher sieht er die Realität fortan ganz anders. Das neue Soloprogramm »Paradigma« ist somit auch eine Reise zum »Ich«, mit dem Ziel, in seiner eigenen Welt anzukommen. Extra nach Bayern muss er nicht mehr. Denn dort ist er schließlich schon immer. Asül wohnt in Hengersberg.

Thyrnau. Keine Miete an die Gutsbesitzer,

Thyrnau die Heimat für sein Programm

keine Gage für den Kabarettisten, aber hof-

»Paradigma« werden wird. »Ich bin begeis-

fentlich viele »zahlende« Gäste. Der aus

tert von Gut Aichet, traumhafte Rahmenbe-

Hengersberg stammende Kabarettist Djan-

dingungen für einen Kabarett-Abend, egal

go Asül hat sich dazu entschlossen, einen

ob die Sonne scheint oder es regnet«, sagte

Benefiz-Abend zugunsten der Flutopfer aus

Asül bei seinem Vorab-Besuch. Bei schö-

Stadt und Landkreis Passau zu machen. Der

nem Wetter ist ein Freiluft-Auftritt geplant,

gelernte Bankkaufmann tritt am Freitag, 26.

wenn die Sonne nicht mitspielen mag, tritt

Juli, um 20 Uhr in Gut Aichet auf. Veranstal-

Asül in der Reithalle auf. Bis zu 2 000 Zu-

tet wird der Kabarett-Abend vom »Activity-

schauer könnten die Veranstalter auf Gut

Team Hauzenberg«, ein FC-Bayern-Fanclub,

Aichet beherbergen. »Mindestens 600 wä-

der das Kinderdorfprojekt von Brasilien-

ren das Ziel«, gibt Bernhard Krinninger be-

Missionar Padre Geraldo Brandstetter in

kannt. Seine Truppe, der brasilianische

Guarabira unterstützt, »Olá Amigos«, dem

Freundeskreis von Haag, der ebenfalls seit

brasilianischen Freundeskreis aus Haag bei

vielen Jahren das Kinderdorf von Brands-

Hauzenberg, »Eulenspiegel Concerts« und

tetter unterstützt, nimmt sich bei der Bene-

den Gutsbesitzern Christian und Angelika

fizveranstaltung um die Bewirtung an. Sie

Anetseder. Gut Aichet hat eine fast 550-jäh-

haben den Fokus sonst eigentlich auf Brasi-

rige Geschichte, urkundlich erstmals er-

lien gerichtet, aufgrund des Jahrhundert-

wähnt 1471. Im Juni hat Django Asül zusam-

hochwassers war den Veranstaltern aber

men mit Hermann Wundsam, Theo Kreuzer

heuer schnell klar, dass die Hilfe woanders

und Bernhard Krinninger vorab das Areal

hinfließen muss. Einlass ist ab 18.30 Uhr,

besichtigt, das Ende Juli in der Gemeinde

Karten gibt es im ui-Laden. Der Eintritt beträgt 22 Euro (inkl. Vorverkaufsgebühr). Der Gesamterlös geht an Flutopfer aus Stadt und Landkreis Passau.

Veranstalten für die Flutopfer einen Kabarett-Abend auf Gut Aichet: (stehend v. l.) Christian Anetseder, Hermann Wundsam, Bernhard Krinninger, (sitzend v. l.) Theo Kreuzer und der Hengersberger Kabarettist Django Asül.

19


20

ui 105 | 07.13

Ab in die Ferien

Ferien programm der Stadt Hauzenberg 2013

Samstag, 10.08.2013

Lebensraum Wasser mit Fischernte Uhrzeit / Ort 10.00 – 14.30 Uhr / Germannsdorf – Mühlenweg – altes Freibad

Kinder im Alter von 7 – 13 Jahren Teilnehmerzahl 10 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de

Anmeldeschluss Freitag, 02.08.2013

Die Veranstaltung ist kostenlos, inkl. Verpflegung!

Montag, 12.08.2013 Donnerstag, 01.08.2013 und Freitag, 02.08.2013

Schnupperkurs beim Tennis Club Kropfmühl

Dienstag, 06.08.2013

Instrumentenkarussell Uhrzeit / Ort 10.00 – 16.00 Uhr / Musikschule Bauer,

Freitag, 02.08.2013

Steinweg 7, Hauzenberg Kinder im Alter von ab 5 Jahren Teilnehmerzahl 18 Kinder / 6 Kinder je Gruppe 1. Gruppe / Kinder von 5–8 Jahren / 10.00–12.00 Uhr 2. Gruppe / Kinder von 8–10 Jahren / 12.00–14.00 Uhr 3. Gruppe / Kinder ab 10 Jahren / 14.00–16.00 Uhr Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli, Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de Anmeldeschluss Mittwoch, 31.07.2013 Die Veranstaltung ist kostenlos, inkl. Verpflegung!

Tae Kwon Do – Kickboxing – Selbstverteidigung

Mittwoch, 07.08.2013

Uhrzeit / Ort 10.00 – 13.00 Uhr / Tennis Club Kropfmühl

Kinder im Alter von 5 – 13 Jahren Teilnehmerzahl 20 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de Anmeldeschluss Dienstag, 30. 07. 2013 Die Veranstaltung ist kostenlos – inkl. Verpflegung!

Uhrzeit / Ort 17.00 – 18.00 Uhr / Hauptschulturnhalle Eckmühlstraße, Hauzenberg Kinder im Alter von 7 – 15 Jahren Teilnehmerzahl 20 – 30 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli, Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de Anmeldeschluss Montag, 29.07.2013 Kosten 5,00 € je Teilnehmer, inkl. Getränke und Urkunde.

Samstag, 03.08.2013

Ein erlebnisreicher Tag bei der Bergwacht Uhrzeit / Ort 10.00 – 15.00 Uhr / Bergwacht –

Diensthütte, Oberfrauenwald 19 Kinder im Alter von ab 10 Jahren Teilnehmerzahl mind. 6 Kinder, max. 30 Kinder Anmeldungen Beim Bereitschaftsleiter Herrn Armin Bauer, Tel: 08586–2751 / Mobile: 0170–6829389 Anmeldeschluss Mittwoch, 31.07.2013 Sonstiges Festes Schuhwerk und Sportbekleidung. Bitte den Kindern eine kleine Verpflegung für die Mittagspause mitgeben! Die Veranstaltung ist kostenlos!

Montag, 05.08.2013 und Montag, 26.08.2013

Backtag – Stemplinger Hansl

»Auf der Natur – Spur des Hauzenberger Bockerls« Uhrzeit / Ort 14.00 – 17.00 Uhr / Ehemalige Bahnstation Oberdiendorf

Kinder im Alter von 6 – 10 Jahren Teilnehmerzahl max. 25 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de Anmeldeschluss Donnerstag, 01.08.2013 Sonstiges Bei Bedarf wird ein Fahrdienst nach Oberdiendorf gestellt. Bitte bei der Anmeldung mitteilen! Kosten 3,00 € je Teilnehmer

Donnerstag, 08.08.2013

Kinderfischen am Angelteich der Fischzucht Stiepani Uhrzeit / Ort 14.00 – 18.00 Uhr / direkt am Ecker-

bach, Untergriesbach Anfahrt Hauzenberg – Untergriesbach – Germannsdorf – Pfaffenreuth – Saxing – links nach Spechting Kinder im Alter von 7 – 15 Jahren Teilnehmerzahl 15 – 20 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli, Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de Anmeldeschluss Donnerstag, 01.08.2013 Kosten 10,00 € je Teilnehmer, inkl. eines gefangenen Fisches, Verpflegung und Urkunde.

Uhrzeit / Ort 13.00 – 16.00 Uhr / Bäckerei Stemplinger Hansl

Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren Teilnehmerzahl mind. 6, max. 10 – 12 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de Anmeldeschluss 31.07.2013 Sonstiges Bitte den Kindern eine Kochschürze mitgeben. Außerdem sollten die Kinder keine Verletzungen an den Händen haben. Die Veranstaltung ist kostenlos, inkl. Mitnahme der selbst hergestellten Backwaren!

Freitag, 09.08.2013 bis Samstag, 10.08.2013

Kochtag – Gasthof »La Plata« Uhrzeit / Ort 09.00 – 13.00 Uhr / Gasthof »La Plata«, Passauer Str. 1, Hauzenberg

Kinder im Alter von ab 10 Jahren Teilnehmerzahl Maximal 10 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de

Anmeldeschluss Montag, 05.08.2013 Sonstiges Bitte den Kindern eine Kochschürze und

eine Kopfbedeckung mitgeben. Außerdem sollten die Kinder keine Verletzungen an den Händen haben. Kosten 5,00 € je Teilnehmer, inkl. Verzehr des selbstgekochten Essens.

Dienstag, 13.08.2013

Bodypainting & Kinderschminken Uhrzeit / Ort 15.00 – 18.00 Uhr / Pfarrgarten in Haag Kinder im Altern von ab 6 Jahren Teilnehmerzahl 30 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de

Anmeldeschluss Freitag, 09.08.2013

Die Veranstaltung ist kostenlos, inkl. Verpflegung!

Mittwoch 14.08.2013 bis Freitag, 23.08.2013

(ausgenommen Do. 15.08. und So. 18.08.2013)

Spielstadt am Bach Uhrzeit / Ort 07.30 – 17.00 Uhr / Betriebsgelände

Sägewerk Kandlbinder, Lieblmühle 12, Hauzenberg

Kinder im Alter von 6 – 13 Jahren Teilnehmerzahl 50 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de

Kein Anmeldeschluss! Sonstiges Werktagskleidung und festes Schuhwerk Kosten 25,00 € pro Tag und Teilnehmer, einschl. Mittagsverpflegung! Eine Übernachtung im Wildniscamp, direkt an der Erlau beim aufgelassenen Steinbruch kostet zusätzlich noch 10,00 € pro Tag und Teilnehmer.

Dienstag, 20.08.2013 und Mittwoch, 21.08.2013

Aktiv – Lötstand des Vereins Technik für Kinder

Lesenacht

Uhrzeit / Ort 09.00 – 17.00 Uhr / Betriebsgelände

Uhrzeit / Ort Freitag 18.00 Uhr bis Samstag 09.00

Kinder im Alter von ab 9 Jahren Teilnehmerzahl unbegrenzt Keine Voranmeldung erforderlich! Kosten 15,00 € bzw. 16,00 € je nach Bausatzwahl,

Uhr / Sportmittelschule Hauzenberg

Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren Teilnehmerzahl 20 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de Anmeldeschluss Mittwoch, 07.08.2013 Die Veranstaltung ist kostenlos, inkl. Verpflegung!

Sägewerk Kandlbinder

inkl. Mitnahme des gelöteten Produktes!


ui 105 | 07.13

Ferienprogramm der Stadt Hauzenberg

Donnerstag, 22.08.2013

Freitag, 06.09.2013

Bergmannszauber

Frischen Apfelsaft selbst pressen

Uhrzeit / Ort 10.00 – 14.30 Uhr / Graphit Besucherbergwerk Kropfmühl

Kinder im Alter von ab 6 Jahren Teilnehmerzahl Maximal 30 Kinder Anmeldungen Frau Simone Heindl, Tel: 08586–609-133

Anmeldeschluss Montag, 19.08.2013 Sonstiges Festes Schuhwerk, evtl. Jacke Kosten 8,00 € je Teilnehmer, inkl. Brotzeit und Getränk!

Uhrzeit / Ort 13.30 – 18.00 Uhr / Bürgerpark

Mittwoch, 28.08 und Donnerstag, 29.08., Dienstag, 03.09., Mittwoch, 04.09. und Donnerstag, 05.09.2013

Mit Pfeil und Bogen im Wildniscamp

Graphitexkursion – entdecke das Mineral Graphit Uhrzeit / Ort 10.00 – 15.00 Uhr / Graphit Besucherbergwerk Kropfmühl

Kinder im Alter von ab 10 Jahren Teilnehmerzahl Maximal 30 Kinder Anmeldungen Frau Simone Heindl, Tel: 08586–609-133

Anmeldeschluss Montag, 19.08.2013 Sonstiges Festes Schuhwerk, evtl. Jacke Kosten 10,00 € je Teilnehmer, inkl. Brotzeit und Getränk!

Samstag, 24.08.2013

Streethockey-Turnier

Kinder im Alter von 8 – 13 Jahren Teilnehmerzahl max. 12 Kinder pro Termin Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de Anmeldeschluss Freitag, 23.07.2013 Kosten 15,00 €, inkl. Verpflegung.

Dienstag, 27.08.2013

Malen – Kreativ mit Pinsel auf Leinwand und Papier Uhrzeit / Ort 14.00 – 17.00 Uhr / Werkräume der

Ein erlebnisreicher Tag – im Reiterhof Kaltrum Uhrzeit / Ort 14.00 – 17.00 Uhr / Reiterhof

Kaltrum, Kaltrum 50, Hauzenberg Sonstiges Kinder im Vorschulalter müssen in Begleitung eines Erwachsenen sein. Festes Schuhwerk ist erforderlich, und die Kleidung sollte der Witterung angepasst werden. Getränke, Brotzeit, Kuchen und Kaffee können gegen einen kleinen Unkostenbeitrag gekauft werden.

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de

Anmeldeschluss Dienstag, 13.08.2013 Kosten 10,00 € je Teilnehmer, inkl. 2 Leinwände und Verbrauchsmaterial.

Samstag, 07.09.2013

Ein erlebnisreicher Tag bei der Freiwilligen Feuerwehr Hauzenberg Uhrzeit / Ort 13.00 – 17.00 Uhr / FFW Hauzenberg, Kinder im Alter von ab 5 Jahren Teilnehmerzahl 50 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de

Anmeldeschluss Freitag, 30.08.2013 Die Veranstaltung ist kostenlos!

Montag, 09.09.2013

Elektronen unterwegs – der heiße Draht Uhrzeit / Ort 09.00 – 11.30 Uhr / Wissenswerkstatt

Samstag, 31.08.2013

Aubach-Rallye Uhrzeit / Ort Ab 12.00 Uhr / Treffpunkt

Autowaschanlage in Jahrdorf Kinder im Alter von ab 6 Jahren Teilnehmerzahl Mindestteilnehmerzahl 10 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli, Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de Anmeldeschluss Freitag, 23.07.2013 Sonstiges Bitte Bekleidung der aktuellen Witterung anpassen, und festes Schuhwerk. Den Kindern bitte ein Getränk für die Rallye mitgeben. Die Veranstaltung ist kostenlos inkl. Verpflegung! Falls Sie als Eltern etwas Spenden möchten, bekommt dies das Jugendrotkreuz.

Sportmittelschule Hauzenberg

Kinder im Alter von Schulkinder Teilnehmerzahl 20 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Die Veranstaltung ist kostenlos, inkl. Verpflegung!

Florianstraße 3 neben Kaufland Hauzenberg

Samstag, 31.08.2013

Uhrzeit / Ort ab 14.00 Uhr, open End / Bürgerpark Hauzenberg, Streetsoccer-Feld Kinder im Alter von 8 – 16 Jahren Teilnehmerzahl 30 Kinder Anmeldungen Frau Anna Meisl, Mobil: 0151 – 11542457 Anmeldeschluss Mittwoch, 21.08.2013 Sonstiges Bitte den Kindern Schienbeinschoner mitgeben, falls nicht möglich werden diese gestellt. Außerdem festes Schuhwerk. Die Veranstaltung ist kostenlos, inkl. Verpflegung!

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de

Anmeldeschluss Donnerstag, 29.08.2013

Uhrzeit / Ort 09.00 – 17.00 Uhr / Wildniscamp, Oberfrauenwald 15, Hauzenberg

Freitag, 23.08.2013

Hauzenberg

Kinder im Alter von ab 8 Jahren Teilnehmerzahl 25 Kinder Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Montag, 02.09.2013

Dem Wasser auf der Spur – Knatterboot Uhrzeit / Ort 09.00 – 11.30 Uhr / Wissenswerkstatt Passau e.V., Bahnhofstraße 27

Kinder im Alter von ab 8 Jahren Teilnehmerzahl 12 Kinder Abfahrt / Treffpunkt 07.25 Uhr Busbahnhof Hauzenberg

Robotik I – Faszinierende Technik Uhrzeit / Ort 13.00 – 16.00 Uhr / Wissenswerkstatt Passau e.V., Bahnhofstraße 27

Kinder im Alter von ab 8 Jahren Teilnehmerzahl 16 Kinder Abfahrt / Treffpunkt 12.15 Uhr Busbahnhof Hauzenberg

Sonstiges Bitte den Kindern ein Getränk mitgeben! Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de

Anmeldeschluss Montag, 26.08.2013 Kosten Die Busfahrt von Hauzenberg nach Passau! Die Veranstaltung der Wissenswerkstatt ist kostenlos

Passau e.V., Bahnhofstraße 27

Kinder im Alter von ab 8 Jahren Teilnehmerzahl 12 Kinder Abfahrt / Treffpunkt 07.25 Uhr Busbahnhof Hauzenberg

Wenn die Luft arbeitet – pneumatische Hebebühne Uhrzeit / Ort 13.00 – 15.00 Uhr / Wissenswerkstatt Passau e.V., Bahnhofstraße 27

Kinder im Alter von ab 8 Jahren Teilnehmerzahl 12 Kinder Abfahrt / Treffpunkt 12.15 Uhr Busbahnhof Hauzenberg

Anmeldungen Rathaus, Jeannette Cakolli,

Tel: 08586–3032, jeannette.cakolli@hauzenberg.de

Anmeldeschluss Montag, 26.08.2013 Sonstiges Bitte den Kindern ein Getränk mitgeben! Kosten Die Busfahrt von Hauzenberg nach Passau! Die Veranstaltung der Wissenswerkstatt ist kostenlos!

Das Ferienprogramm finden Sie auch unter www.hauzenberg.de und als Broschüre. Hier können Sie sich auch über evtl. Aktualisierungen informieren.

21


Sommer ui 105 | 07.13

05 Freitag

Veranstaltungskalender

Juli

Gasthof Kinateder »La Plata« Hauzenberg

19.30 Uhr Forum Hauzenberg: Toni Pongratz über den Künstler H. Theuerjahr

Förderkreis Kulturwochen Hauzenberg e. V.

Bürgerpark Hauzenberg

Vereinsabende der Johannisstiftung

11.07.2013 GH Stemplinger Hansl 18.07.2013 GH Alte Post Anetzberger 25.07.2013 Pilspub »zum Charly« 01.08.2013 GH Kinateder »La Plata«

07 Sonntag

16 Dienstag

Rathaus Innenhof

Pfarrsaal Hauzenberg

18.00 Uhr Jeremias Flickschuster Jazzband

Förderkreis Kulturwochen Hauzenberg e. V.

Aula Grundschule Hauzenberg

18.00 Uhr Rock und Pop im Schulhof Musikschule Bauer

14.00 Uhr Handarbeitsgruppe 14.30 Uhr – 16.00 Uhr und 16.30 Uhr – 18.00 Uhr Seniorentanz

AC Hauzenberg

Rathaus, Großer Sitzungssaal

16.00 Uhr Flohmarkt mit Grillabend Info und Reservierung: 0160/725 00 83 oder 08586/9762688

09 Dienstag

19.30 Uhr Chefermittler Wilfing liest

ab Busbahnhof Hauzenberg

Haus am Strom, Jochenstein

6.30 Uhr

Tagesausflug zur Christlalm

17 Mittwoch

AC Hauzenberg

Freunde der Malerei Hauzenberg

14.00 Uhr gemütliches Beisammensein

Kurpark Seebühne Hauzenberg

Kurpark Seebühne Hauzenberg

Rathaus Innenhof 9.00 Uhr 11.00 Uhr 14.00 Uhr 19.00 Uhr

Lesezimmer im Hof: und Lesung Elisabeth Schanzer Lesung Hubert Denk

Stadtbücherei Hauzenberg

Poststraße 15, Hauzenberg 16.00 Uhr

Kunstwochenende bis 7. Juli jeweils von 16 bis 20 Uhr außerdem ist die Ausstellung »Flowers Blumen Flores« noch bis 31. Juli zu sehen

Kunstprojekte Sigrun C. M. Leyerseder

Pfarrheim Oberdiendorf

10 Mittwoch 20.00 Uhr Kurkonzert: Liberty an 6 to Infinite

06 Samstag

Förderkreis Kulturwochen Hauzenberg e. V.

Tourismus/Kulturreferat Hauzenberg

Altenclub Oberdiendorf

20.00 Uhr Kurkonzert: Marco xy

Tourismus/Kulturreferat Hauzenberg

11 Donnerstag

18 Donnerstag

Kurpark am Klimapavillon, Hauzenberg

Kurpark am Klimapavillon, Hauzenberg

19.00 Uhr Kneippen/Gymnastik/Stretching mit Physiotherapeut Karl Rupp

19.00 Uhr Kneippen/Gymnastik/Stretching mit Physiotherapeut Karl Rupp

12 Freitag

20 Samstag

Gasthaus Ritzer, Oberdiendorf

Gesundhof, Germannsdorf

19.30 Uhr Vereinsstammtisch Soldaten- und Kriegerverein Oberdiendorf

15.00 Uhr Gesundhoffest mit Kaffee, Kuchen, Grillparty und Musik

Werbegemeinschaft Gesundhof

Waldbauer Stadl, Haag

gemeinschaftspraxis germannsdorf

19.30 Uhr Damenbrass »Brassessoires«

Förderkreis Kulturwochen Hauzenberg e. V.

zahnärzte im gesundhof drs. lang & kufner

thera c meier

Pfarrheim Oberdiendorf

19.30 Uhr Kochvorführung: Salate

13 Samstag Sportgelände Oberdiendorf-Redling

13.30 Uhr Abfahrt in Fahrgemeinschaften zur Stadtführung in Passau, Einkehr im Domcafe Anmeldung bis 7.7. bei E. Oberneder Telefon: 08586/917483

Katholischer Frauenbund Haag

Gasthaus Ritzer, Oberdiendorf

Feuerwehrhaus Florianstraße Hauzenberg

19.00 Uhr Grillfest

Sternschützen Oberdiendorf

16.00 Uhr Traditionelles Hallenfest Feuerwehr Hauzenberg

gesundhof apotheke

salon haarwerk

Kaffee

Kuchen

und

Sternschützen Oberdiendorf

Haag

sommer fest Grillparty

12.00 Uhr Biathlon

20/07/13 15• 00

gesund hof

Frauenbund Oberdiendorf raiffeisenbank im südlichen bayerischen wald eg

19.00 Uhr Vernissage der Ausstellung »Vier Jahreszeiten an der Donau« Ausstellung: Juli bis August

Gestaltung www.mkreuzer.de

22

viel

Musik

Pfarrkirche Hauzenberg

19.30 Uhr Chor-Orchester-Konzert

Förderkreis Kulturwochen Hauzenberg e. V.

21 Sonntag Pfarrsaal/Kirchplatz Germannsdorf

Sommerfest der Pfarrei nach dem Gottesdienst Pfarrgemeinderat


ui 105 | 07.13

Veranstaltungskalender

Tag des

7. Juli 2013 ab 10.00 Uhr beim djk Eintracht Oberkümmering

Mädchenfußballs

Sportgelände Oberdiendorf/Redling 9.00 Uhr

Tag der Jugend

TSV-DJK Oberdiendorf

23 Dienstag Pfarrsaal Hauzenberg

14.00 Uhr Sommerfest AC Hauzenberg

24 Mittwoch Kurpark Seebühne Hauzenberg

rinnen Für Fußballe noch es ie d und die, n werden wolle

20.00 Uhr Kurkonzert: Big Band Bavaria Tourismus/Kulturreferat Hauzenberg

25 Donnerstag Altenheim St. Josef Hauzenberg

14.30 Uhr Offener Gesprächs- und Lesekreis AC Hauzenberg

Kurpark am Klimapavillon, Hauzenberg

19.00 Uhr Kneippen/Gymnastik/Stretching mit Physiotherapeut Karl Rupp

27 Samstag Gasthaus Nauert Hauzenberg-Eckhof 9.00 Uhr

Wanderung mit Kurt Maurer

Bayrischer Waldverein Sektion Hauzenberg

Bürgerpark Hauzenberg 9.00 Uhr

Kinder-Flohmarkt

Kasberger Martina

Spielplatz Oberdiendorf

12.00 Uhr Volleyball Turnier Stammtisch Max Brothers

Gasthaus Ritzer Oberdiendorf 19.00 Uhr Vereinsabend

Sternschützen Oberdiendorf

28 Sonntag Gerätehaus Oberdiendorf 11.00 Uhr Hallenfest

FFW Oberdiendorf

31 Mittwoch Pfarrheim Oberdiendorf

14.00 Uhr Rückschau auf das letzte Jahr Altenclub Oberdiendorf

Kurpark Seebühne Hauzenberg

20.00 Uhr Kurkonzert: Hammerschmid-Musik Tourismus/Kulturreferat Hauzenberg

t! ick iit! Kick K

Mädchen haben es nicht leicht. Zumindest im Fußballsport. Aber die Zeiten ändern sich. Mittlerweile spielen über 29 Millionen Frauen und Mädchen auf der ganzen Welt Fußball und die Frauen vom VfL Wolfsburg haben in diesem Jahr mit einem Champions-League-Sieg gegen Titelverteidiger Olympic Leon ihr Titel-Tripl perfekt gemacht. Noch vor den FCB Männern. Fußball ist ein Sport für Dich und Deine Freundinnen, mach mit, denn Fußball macht Spaß, ist einfach und fair. Wenn Du fit, gesund und cool sein willst, ist Fußball genau das Richtige. Deshalb veranstaltet die Fußballabteilung der dJK Eintracht Oberkümmering in Kooperation mit BFV und dVB am 07.07.2013 in Sonnen einen Tag des Mädchenfußballs. An diesem Tag haben haben alle Mädchen, die bisher noch nicht in einem Verein spielen, die Möglichkeit, die Sportart ungezwungen und in lockerer Atmosphäre kennenzuzlernen und erste Erfahrungen im Umgang mit dem Ball zu sammeln. Also komm nach Sonnen, trau Dich und »kick it«!

10.00 Uhr

15.00 Uhr

interessierten Mädchen

SG FC Dreisessel/

Schnuppertraining für alle 

12.00 – 14.30 Uhr

Abnahme des DFB & McDonald’s  Fußball-Abzeichen sowie des 

Schnupper-Abzeichens für die  »ganz kleinen« Teilnehmer

Spiel der B-Juniorinnen DJK Oberkümmering : TV Freyung Ort Sportgelände der DJK Sonnen Drexlerwiese 6, 94164 Sonnen

Weitere Informationen finden Sie unter: www.djk-oberkuemmering.de oder auf  facebook.

23


24

ui 105 | 07.13

Bild des Monats

ÂťWeida mitanandÂŤ


Die Flut – Hochwasserkatastrophe am 3. Juni in Passau

ui 105 | 07.13

Helfen auch Sie den Hochwasser-Opfern, zum Beispiel … für die Betroffenen der Gemeinde Obernzell: Markt Obernzell Konto 200510963 • Bankleitzahl 74066749 Raiffeisenbank i. Südlichen Bayerischen Wald eG Kennwort Hochwasser 2013

an die PNP-Fluthilfe: Stiftung der Passauer Neuen Presse Konto: 30 365 373 • Bankleitzahl 74050000 Sparkasse Passau Kennwort: PNP-Fluthilfe

an die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks Sternstunden e. V. – Wir helfen Kindern Sonderkonto 8000 • Bankleitzahl 70050000 Bayern LB Kennwort: Hochwasserhilfe Bayern

25


26

ui 105 | 07.13

Sport & Freizeit

Zweite Auflage des »Sozialen Laufs« der Sport-Mittelschule Hauzenberg

Sporteln

für die

gute

Sache

die Läufer auf der Strecke anfeuern oder sogar selber mitlaufen«, sagt Barbara Völtl von der awO-Jugendsozialarbeit, die an der

Die Sport-Mittelschule Hauzenberg und

Sport-Mittelschule für die Jugendsozialar-

der Nordicsport-Laden »Hill Bill« laden am

beit zuständig ist. Die Selbsthilfegruppe

Dienstag, 9. Juli, zu einem »Sozialen Lauf«

Passau, die Freizeitaktionen für Menschen

am Bürgerpark ein. Am Gemeinschaftspro-

mit Behinderung anbietet, will mit der

um die Teilnahme von möglichst vielen Läu-

jekt, das heuer zum zweiten Mal aufgezo-

Spendensumme ein rollstuhlgerechtes Fahr-

fern, nicht um sportlichen Wettkampf. Am

gen wird, werden rund 150 Schüler und Ver-

rad anschaffen. Ebenso wollen die Veran-

Ende möchten wir möglichst viele Kilome-

einsmitglieder der Hauzenberger Nordic-

stalter Hochwassergeschädigten helfen, im

ter zusammenbringen«, erklären Sportge-

freunde für die gute Sache laufen. Verschie-

Speziellen an eine betroffene soziale Ein-

schäft-Besitzer Otto Klinger und Barbara

dene Sponsoren geben pro gelaufenen Kilo-

richtung in Passau spenden. Der Rund-Lauf

Völtl. Von der Schule werden die fünften bis

meter mindestens einen Euro her. Mitlau-

mit einer Streckenlänge von 800 Metern

achten Jahrgangsstufen, insgesamt neun

fen dürfen nicht nur Schüler, sondern die

findet im Kurpark statt, rundum den Pinoc-

Klassen, ins Rennen geschickt. Nach der

gesamte Hauzenberger Bürgerschaft. Das

chio-Turm. Start ist um 9 Uhr, die Schluss-

zweistündigen Lauf-Zeit gibt es eine kleine

Geld, das sich an den gelaufenen Gesamt-

runde muss bis spätestens 11 Uhr gelaufen

Siegerehrung, die besten Läufer werden

runden orientiert, fließt an die Selbsthilfe-

werden. »Jeder kann solange laufen, wie er

ausgezeichnet, und die beste Klasse wird er-

gruppe Passau für Kinder und Jugendliche

will. Egal ob eine oder 50 Runden, es geht

mittelt, wobei die Veranstalter betonen,

mit Behinderung, und ein Teil geht auch an

dass nicht die Leistung im Vordergrund ste-

die Flutopfer vom Passauer Jahrhundert-

hen soll. Ums Mitmachen soll es gehen,

hochwasser. Die Initiatoren, die Mittel-

nicht um die sportliche Höchstleistung.

schule und Sportgeschäft »Hill Bill«, sind

Auch eine Verpflegungsstation wird aufge-

auf der Suche nach Sponsoren. Interessier-

baut, für das leibliche Wohl engagiert sich

te, die den Lauf finanziell unterstützen

Tina Kasberger. Als Kooperationspartner

möchten, können sich mit der Schule unter

ist der awO-Ortsverein Hauzenberg mit im

08586/979607-0 oder mit Otto Klinger un-

Boot. Es geht auch ein Lehrerteam an den

ter 08586/9790445 telefonisch in Verbin-

Start, auch Schulleiter Hans Simmerl und

dung setzen. Eltern können ihr Kind zudem

der ehemalige Sportlehrer Franz Bäumel

pro gelaufene Runde finanziell sponsern.

laufen mit. Auch Firmen aus dem Hauzen-

Den Betrag können sie selber bestimmen,

berger Raum könnten eine Lauf-Gruppe

er kann beim Klassenlehrer abgegeben wer-

stellen. Eine Anmeldung ist möglich an der

den. »Wir würden uns darüber freuen,

Schule oder im Sport-Geschäft. Für den

wenn möglichst viele Eltern kommen und

Lauf werden Startnummern vergeben. Die sportliche Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.


Amtsblatt 40/07

STADT HAUZENBERG

Das

Jahrgang 40/07 05. Juli 2013

Amtsblatt

der Stadt Hauzenberg und des Schulverbandes Hauzenberg–Thyrnau

Aus dem Inhalt 62

Standesamt Amtliche Bekanntmachungen

63

Änderung des Bebauungsplanes »Fritz-Weidinger-Straße-Hopfgartenweg,

63 64 64

Änderung des Bebauungsplanes »Innerer Ring West I« mit Deckblatt Nr. 2

65

Teilabschnitt 1« mit Deckblatt Nr. 05 Änderung des Bebauungsplanes »Haag-Hinterfeld« mit Deckblatt Nr. 2 Änderung des Flächennutzungsplanes mit Deckblatt Nr. 97 (Bebauungsplan Haag-Hinterfeld, Deckblatt 2) Aufhebung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes »SO Solarpark

Oberkümmering-Süd«

65

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Stadt Hauzenberg für das

66

Bekanntmachung der Haushaltssatzung des Schulverbandes Hauzenberg-

Haushaltsjahr 2013 Thyrnau für das Haushaltsjahr 2013

Informationen 67 67 68 68 70 70 71

71

Hochwasserschutzkonzept Hauzenberg (Ortsteil Germannsdorf) Stellenausschreibung der Stadt Hauzenberg Kreismusikschule vhs Kursprogramm Juli 2013 Ansprechpartner bei der Vermittlung von Dorfhelferinnen Am 31. Mai ist Welt-Nichtrauchertag: Rauchstopp lohnt sich immer Awo-Schülerhort Hauzenberg Awo-Ferienprogramm 2013

Senioren 69

Ergebnisse der Zukunftswerkstatt Hauzenberg

72

Adressen & Öffnungszeiten

STADT HAUZENBERG

61


62

STADT HAUZENBERG

Amtsblatt 40/07

Standesamt

Bund fürs Leben 25.05.2013

14.06.2013

15.06.2013

Horst Christian Bühler

Thomas Andreas Pilsl

Gudrun Alexandra Bollmann

und Julia Susanne Resch,

und Cornelia Clemens,

und Christian Diry,

Am Kalvarienberg 25,

Steinbergstraße 2, Hauzenberg

Schröck 6, Hauzenberg

Hauzenberg

31.05.2013

15.06.2013 Wolfgang Alois Moser

Lothar Fuchs und

und Marlen Reif,

Silke Schneider,

Innerhartsberg 22,

An der Bleiche 3, Hauzenberg

Hauzenberg

18.05.2013

08.06.2013

14.06.2013

Maria Böhme

Anna Stockbauer

Walburga Allmannsberger

Kusserstraße 14,

Kusserstraße 14,

Kusserstraße 14,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

94 Jahre

82 Jahre

78 Jahre

20.05.2013

13.06.2013

18.06.2013

Anna Fillafer

Irmengard Reischl

Maria Theresia Ritzer

Ringstraße 13,

Weiherfeldstraße 15,

Egerstraße 11,

Hauzenberg

Hauzenberg

Hauzenberg

84 Jahre

83 Jahre

90 Jahre

06.06.2013

14.06.2013

Alfons Fesl

Maria Spitzhirn

Simonstraße 9,

Kusserstraße 14,

Hauzenberg

Hauzenberg

82 Jahre

83 Jahre

Wir trauern


Amtsblatt 40/07

Amtliche Bekanntmachungen

STADT HAUZENBERG

Änderungen Änderung des Bebauungsplanes »Fritz-Weidinger-StraßeHopfgartenweg, Teilabschnitt 1« mit Deckblatt Nr. 05

Rathaus Hauzenberg, Marktplatz 10, Zi-Nr. 1.16, 94051 Hauzenberg, während der üblichen Dienststunden eingesehen werden. Während dieser Zeit können Anregungen, Bedenken und Einwendungen vorgebracht

hier: Frühzeitige Unterrichtung der Öffentlich-

werden. Auf Wunsch wird die Planung er-

keit nach § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)

läutert.

Der Stadtrat hat am 09.07.2012 beschlossen,

Hauzenberg, 11.06.2013 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

den Bebauungsplan Fritz-Weidinger-Straße-Hopfgartenweg, Teilabschnitt 1“ mit Deckblatt Nr. 05 zu ändern. Die Änderung wurde im Amtsblatt vom 03.08.2012 bekanntgemacht. Die Öffentlichkeit ist nach §

Änderung des Bebauungsplanes »Innerer Ring West I« mit Deckblatt Nr. 2;

3 Abs. 1 Satz 1 BauGB frühzeitig zu beteiligen. Mit Änderung des Bebauungsplanes soll

Mit Bekanntmachung der Änderung des Beteiligung nach § 13 a und

Bebauungsplanes in diesem Amtsblatt wird

§ 13 Baugesetzbuch (BauGB)

nach § 13 a Abs. 2 in Verbindung mit § 13 Abs.

auf dem bereits mit einem Wohnhaus be-

2 Nr. 2 BauGB der Öffentlichkeit Gelegen-

bauten Grundstück Flur-Nr. 215/3 Gemar-

Der Stadtrat hat am 03.06.2013 beschlossen,

heit zur Stellungnahme bis 26.07.2013 gege-

kung Hauzenberg im Sinne einer Nachver-

den Bebauungsplan »Innerer Ring West I«

ben. Die Planung liegt in dieser Zeit im Rat-

dichtung die Möglichkeit zur Errichtung

mit Deckblatt Nr. 2 zu ändern. Die Ände-

haus Hauzenberg, Marktplatz 10, Zi.-Nr. 1.16

eines weiteren Hauses geschaffen werden.

rung des Bebauungsplanes erfolgt nach § 13

zur allgemeinen Einsichtnahme und zur

a BauGB, hier § 13 a Abs. 1 Nr. 1 BauGB.

Stellungnahme auf. Auf Wunsch wird die

Ziele dieser Planung erfolgt in der Zeit vom

Bei der Aufstellung eines Bebauungsplanes

Planung erläutert.

08.07.2013 bis 31.07.2013. Der Entwurf des

im beschleunigten Verfahren ist gemäß § 13

Während dieser Zeit können Stellung-

Bebauungsplanes kann in dieser Zeit im

a Abs. 3 Nr. 1 bekannt zu machen, dass der

nahmen abgegeben werden. Es wird darauf

Bebauungsplan ohne Durchführung einer

hingewiesen, dass nicht fristgerecht abge-

Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB ge-

gebene Stellungnahmen bei der Beschluss-

ändert wird.

fassung über die Bebauungsplanänderung

Nach § 13 a Abs. 2 Nr. 1 in Verbindung mit

unberücksichtigt bleiben können bzw. dass

§ 13 Abs. 2 wird von der frühzeitigen Unter-

ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsge-

richtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 und

richtsordnung unzulässig ist, soweit mit

§ 4 Abs. 1 BauGB abgesehen. Im beschleu-

ihm Einwendungen geltend gemacht wer-

nigten Verfahren ist entsprechend § 13 a

den, die von der Antragstelle im Rahmen

Abs. 2 Nr. 4 in Verbindung mit § 1 a Abs. 3

der Auslegung nicht oder verspätet geltend

Satz 5 BauGB ein Ausgleich nicht erforder-

gemacht wurden, aber hätten geltend ge-

lich, da die Eingriffe bereits vor der planeri-

macht werden können.

schen Entscheidung erfolgt sind bzw. zulässig waren.

Ihre kompetente GesundheItsberatunG In hauzenberG

Bayerwald-apotheke harald schröter Marktplatz 1 • 94051 Hauzenberg telefon 0 85 86/15 66 telefax 0 85 86/63 66 e-post schroeter.harald@t-online.de

www.bayerwald-apotheke.de

Stadt Hauzenberg, 18.06.2013 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Neue Eigentumswohnungen in bester Lage Hauzenbergs

Moderne Architektur – Bezugsfertig voraussichtlich März 2014 Helle, lichtdurchflutete Räume – Wohnfläche von 87 bis 102 qm Offener, sehr geräumiger Wohn-/Essbereich Ruhige Südlage mit Garten oder Loggia oder Terrasse Zentrumsnah mit optimaler Infrastruktur – Hochwertige Ausstattung

Kaufpreise von 174.380 € bis 216.000 € + je 8.000 € für Carport + Stellplatz; Provisionsfrei Immobilien Pilsl GbR Stadionstr. 20 94051 Hauzenberg

Mobil: 0170/6581775 Telefon: 0 8586/9796930 Mail: Immobilien-Pilsl@gmx.de

Kaufpreise von 174.380 € bis 216.000 € + je 8.000 € für Carport + Stellplatz; Provisionsfrei

Immobilien Pilsl GbR

Die Unterrichtung über die allgemeinen

63


64

ui 105 | 07.13

Amtliche Bekanntmachungen

Änderungen Änderung des Bebauungsplanes »Haag-Hinterfeld« mit Deckblatt Nr. 2

Änderung des Flächennutzungsplanes mit Deckblatt Nr. 97 (Bebauungsplan HaagHinterfeld, Deckblatt 2);

Satzungsbeschluss und Inkrafttreten Bekanntmachung der Genehmigung nach § 6 Abs. 5 BauGB

Der Stadtrat hatte am 16.04.2012 beschlossen, den Bebauungsplan »Haag-Hinterfeld« mit Deckblatt Nr. 2 und parallel den Flä-

Der Bauausschuss hat am 20.11.2012 das

chennutzungsplan mit Deckblatt Nr. 97 zu

Deckblatt Nr. 97 zum Flächennutzungs-

ändern. Die Änderung ermöglichte die Er-

plan der Stadt Hauzenberg festgestellt. Das

weiterung des Betriebes Zellner. Nach

Deckblatt Nr. 97 zum Flächennutzungs-

Durchführung der Bürger- und Fachstel-

Bekanntmachung im Bauamt der Stadt

plan ist Grundlage für die Erweiterung des

lenbeteiligung und Abwägung der einge-

Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051 Hauzen-

Bebauungsplanes »Haag-Hinterfeld« mit

gangenen Stellungnahmen und Einwen-

berg, zur allgemeinen Einsichtnahme aus.

Deckblatt Nr. 2. Das Landratsamt Passau

dungen beschloss der Bauausschuss in der

Auf Wunsch wird Auskunft zur Planung ge-

genehmigte das Deckblatt zum Flächen-

Sitzung vom 18.02.2013 gem. § 10 Abs. 1

geben.

nutzungsplan mit Bescheid vom 18.06.2013.

BauGB das Deckblatt Nr. 2 zum Bebauungs-

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1

Nach § 6 Abs. 5 Satz 1 BauGB ist die Ertei-

und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die fristge-

lung der Genehmigung ortsüblich bekannt-

Die Änderung des Flächennutzungspla-

rechte Geltendmachung etwaiger Entschä-

zumachen. Mit der Bekanntmachung wird

nes wurde durch das Landratsamt Passau

digungsansprüche für Eingriffe in eine bis-

die Flächennutzungsplanänderung nach

mit Bescheid vom 18.06.2013 genehmigt.

her zulässige Nutzung durch diese Satzung

§ 6 Abs. 5 Satz 2 BauGB wirksam.

Die Bekanntmachung der Genehmigung

und über das Erlöschen von Entschädi-

Das Deckblatt Nr. 97 zum Flächennut-

erfolgt mit Erscheinen des Amtsblattes für

gungsansprüchen wird aufmerksam ge-

zungsplan liegt ab dem Zeitpunkt der Be-

Juli 2013 parallel zu dieser Bekanntma-

macht.

kanntmachung im Rathaus der Stadt Hau-

plan als Satzung.

chung.

Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird auf die

Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ist der Sat-

Vorschriften für die Geltendmachung der

zungsbeschluss ortsüblich bekannt zu ma-

Verletzung von Verfahrens- oder Formvor-

chen. Mit Bekanntmachung des Satzungs-

schriften und von Mängeln der Abwägung

beschlusses tritt die Bebauungsplanän-

sowie die Rechtsfolgen nach §§ 214 und 215

derung in Kraft. Die Bekanntmachung tritt

BauGB wird hingewiesen.

an die Stelle der sonst für Satzungen vorgeschriebenen Veröffentlichung. Der Bebauungsplan einschl. Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und Weise wie die Umweltbelange und Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung berücksichtigt wurden, liegt ab dem Zeitpunkt der

STADT HAUZENBERG, 19.06.2013 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin


ui 105 | 07.13

Amtliche Bekanntmachungen

Änderungen

Haushaltssatzung

zenberg, Bauamt, Marktplatz 10, 94051

Bekanntmachung der Haushaltssatzung der Stadt Hauzenberg für das Haushaltsjahr 2013

Hauzenberg, einschließlich Begründung und zusammenfassender Erklärung zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Auf Wunsch

I.

wird der Inhalt erläutert.

Haushaltssatzung

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die fristge-

der Stadt Hauzenberg

rechte Geltendmachung etwaiger Entschä-

(Landkreis Passau) für das Haushaltsjahr 2013

digungsansprüche für Eingriffe in eine bis-

rung, somit die Aufhebung, in Kraft. Die Be-

her

diese

kanntmachung tritt an die Stelle der sonst

Bauleitplanung und über das Erlöschen

für Satzungen vorgeschriebenen Veröffent-

Aufgrund des Art. 63 ff. der Gemeindeord-

von Entschädigungsansprüchen wird auf-

lichung.

nung erlässt die Stadt Hauzenberg folgende

zulässige

Nutzung

durch

merksam gemacht. STADT HAUZENBERG, 19.06.2013 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

Aufhebungen Aufhebung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes »SO Solarpark Oberkümmering-Süd« Satzungsbeschluss und Außerkrafttreten

Der Bebauungsplan (Aufhebung) ein-

Haushaltssatzung:

schl. Begründung sowie die zusammenfassende Erklärung über die Art und Weise

§1

wie die Umweltbelange und Ergebnisse der

Der als Anlage beigefügte Haushaltsplan

Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung

für das Haushaltsjahr 2013 wird hiermit

berücksichtigt wurden, liegt ab dem Zeit-

festgesetzt; er schließt

punkt der Bekanntmachung im Bauamt der

im Verwaltungshaushalt

Stadt Hauzenberg, Marktplatz 10, 94051

in den Einnahmen und Ausgaben mit

Hauzenberg, zur allgemeinen Einsichtnah-



me aus. Auf Wunsch wird Auskunft zur Pla-

und im Vermögenshaushalt

nung gegeben.

in den Einnahmen und Ausgaben mit

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1

20.550.680 €



9.576.350 €

und 2 sowie Abs. 4 BauGB über die fristgeDer Stadtrat hatte am 05.11.2012 beschlos-

rechte Geltendmachung etwaiger Entschä-

§2

sen, den Bebauungsplan »SO Solarpark

digungsansprüche für Eingriffe in eine bis-

Der Gesamtbetrag der Kreditaufnahmen

Oberkümmering-Süd« aufzuheben. Nach

her zulässige Nutzung durch diese Satzung

für Investitionen und Investitionsförde-

Durchführung der Bürger- und Fachstel-

und über das Erlöschen von Entschädi-

rungsmaßnahmen wird auf 1.000.0000  €

lenbeteiligung und Abwägung der einge-

gungsansprüchen wird aufmerksam ge-

festgesetzt.

gangenen Stellungnahmen und Einwen-

macht.

dungen beschloss der Bauausschuss in der

Gemäß § 215 Abs. 2 BauGB wird auf die

Sitzung vom 17.06.2013 gem. § 10 Abs. 1

Vorschriften für die Geltendmachung der

Verpflichtungsermächtigungen im Vermö-

BauGB den Satzungsbeschluss für die Auf-

Verletzung von Verfahrens- oder Formvor-

genshaushalt werden nicht festgesetzt.

hebung.

schriften und von Mängeln der Abwägung

Gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ist der Satzungsbeschluss ortsüblich bekannt zu machen. Mit Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses tritt die Bebauungsplanände-

§3

§4

sowie die Rechtsfolgen nach §§ 214 und 215

Die Steuersätze (Hebesätze) für nachste-

BauGB wird hingewiesen. STADT HAUZENBERG, 21.06.2013 Gudrun Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

hende Gemeindesteuern werden wie folgt festgesetzt:››

www.brennstoffe-stadler.de www.alpenpellets.com

10 Gardena

Gartenscheren

zu gewinnen Unter allen Pellets-Bestellungen im Juli verlosen wir 10 besonders komfortable und ergonomische Gartenscheren zum Schneiden von Blumen, jungen Trieben und frischem Holz. Viel Glück!

STADLER

Natürlich und sauber Effizient und sparsam Umweltfreundlich und CO2-neutral DIN plus und ÖNorm zertifiziert Ganz in Ihrer Nähe

Bahnhofstr. 7 | 94051 Hauzenberg | T. (0 85 86) 12 60 | F. 91 79 61

65


66

STADT HAUZENBERG

Amtsblatt 40/07

Amtliche Bekanntmachungen

Haushaltssatzungen 1. Grundsteuer a) für die land- und forstwirtschaftlichen Betriebe (A) 

340 v. H.

Bekanntmachung der Haushaltssatzung des Schulverbandes Hauzenberg-Thyrnau für das Haushaltsjahr 2013

b) für die Grundstücke (B)  325 v. H. 2. Gewerbesteuer 

325 v. H.

§5 Der Höchstbetrag der Kassenkredite zur

§4 Schulverbandsumlage 1. Der durch sonstige Einnahmen nicht gedeckte Bedarf (Umlagesoll) zur Finan-

Haushaltssatzung

zierung von Ausgaben wird für das

des Schulverbandes

Haushaltsjahr 2013 auf 561.078 € festge-

Hauzenberg-Thyrnau

setzt und nach der Zahl der Verbands-

(Landkreis Passau)

schüler auf die Mitglieder des Schulver-

für das Haushaltsjahr 2013

bandes umgelegt.

rechtzeitigen Leistung von Ausgaben nach

2. Für die Berechnung der Schulver-

dem Haushaltsplan wird auf 2.800.000 €

Aufgrund der Art. 9 des Bayer. Schulfinan-

bandsumlage wird die maßgebende

festgesetzt.

zierungsgesetzes – BaySchFG –, Art. 40

Schülerzahl nach dem Stand vom 1. Ok-

KommZG sowie der Art. 63 ff. der Gemein-

tober 2012 auf 342 Verbandsschüler fest-

§6

deordnung erlässt der Schulverband Hau-

Weitere Festsetzungen werden nicht vor-

zenberg-Thyrnau folgende Haushaltssat-

genommen.

zung:

gesetzt. 3. Die Umlage wird je Verbandsschüler auf 1.640,58 € festgesetzt.

§7

§1

§5

Diese Haushaltssatzung tritt mit dem 1. Ja-

Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr

Kassenkredite zur rechtzeitigen Leistung

nuar 2013 in Kraft.

2013 wird hiermit festgesetzt;

von Ausgaben nach dem Haushaltsplan

Hauzenberg, 20.06.2013 STADT HAUZENBERG Donaubauer, 1. Bürgermeisterin

er schließt

werden nicht beansprucht.

im Verwaltungshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit 

1.196.238 €

und im Vermögenshaushalt

§6 Weitere Festsetzungen werden nicht vorgenommen.

in den Einnahmen und Ausgaben mit 

316.658 €

ab.

§7 Diese Haushaltssatzung tritt mit dem 1. Januar 2013 in Kraft.

§2 Der Gesamtbetrag der Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförde-

Hauzenberg, 17.06.2013 SCHULVERBAND HAUZENBERG-THYRNAU Gudrun Donaubauer, Vorsitzende der Schulverbandsversammlung

rungsmaßnahmen wird auf 183.600 € festDas Landratsamt Passau als zuständige

gesetzt.

Rechtsaufsichtsbehörde hat mit Schreiben §3

vom 10.06.2013, Az: 941, die nach Art. 9 Abs. 9

Verpflichtungsermächtigungen im Vermö-

BaySchFG, Art. 40 KommZG i.V. mit Art. 71

genshaushalt werden nicht festgesetzt.

Abs. 2 GO erforderliche Genehmigung für


Amtsblatt 40/07

Amtliche Bekanntmachungen/Informationen

Hochwasser den Gesamtbetrag der Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen in Höhe von 183.600 €

Stellenausschreibung

Hochwasserschutzkonzept Hauzenberg (Ortsteil Germannsdorf)

Die Stadt Hauzenberg sucht zum Schuljahresbeginn, im September 13 eine

genehmigt. Die Haushaltssatzung des Schulverban-

Die Starkregenereignisse im Juni 2012 ver-

des Hauzenberg-Thyrnau für das Haus-

ursachten erhebliche Schäden, die mit er-

haltsjahr 2013 wird hiermit gemäß Art. 24

heblichem Kostenaufwand beseitigt wer-

KommZG i.V. Art. 65 Abs. 3 GO amtlich be-

den mussten.

Gleichzeitig wird darauf hingewiesen, dass der Haushaltsplan 2013 eine Woche

› Reinigungskraft

für die Dreifachturnhalle. Die Arbeitszeit beträgt an allen Schulta-

Bei ähnlichen, künftigen Starknieder-

kannt gemacht.

gen 1,5 Stunden. Die Reinigung ist jeden Morgen ab

schlägen ist damit zu rechnen, dass wieder Schäden im größeren Umfang auftreten.

spätestens 6 Uhr durchzuführen Außerdem sind in den Ferien die Ge-

Aufgrund dieser Vorkommnisse wurde

lang in der Zeit vom 08.07. bis 15.07.2013 im

STADT HAUZENBERG

Rathaus, Marktplatz 10, Zimmer-Nr. 1.10,

für die betroffenen Ortsteile

neralreinigungen und nach Bedarf die

während der allgemeinen Öffnungszeiten

»» Germannsdorf

Tribünenreinigung durchzuführen.

öffentlich zur Einsichtnahme aufliegt. Im

»» Kollersberg

Übrigen werden die Haushaltssatzung und

»» Röhrendobl.

Außerdem suchen wir zum 1.10.2013 eine

der Haushaltsplan gemäß § 4 Abs. 2 Be-

ein Hochwasserschutzkonzept erarbei-

kanntmachungsverordnung für die Dauer

tet. Die Umsetzung eines Hochwasser-

ihrer Gültigkeit im Rathaus Hauzenberg,

schutz- konzeptes kann nur in Zusammen-

Marktplatz 10, Zimmer-Nr. 1.10, zur Ein-

arbeit und Abstimmung der einzelnen

sicht bereitgehalten.

Fachstellen, sowie der Grundstückseigen-

Die Arbeitszeit beträgt 1,75 Stunden an

tümer geschehen.

allen Schultagen. Die Reinigung muss

Hauzenberg, 17.06.2013 SCHULVERBAND HAUZENBERG-THYRNAU Gudrun Donaubauer, Vorsitzende der Schulverbandsversammlung

› Reinigungskraft

für die Grundschule Hauzenberg.

Das Konzept kann über folgenden Link

nach Schulschluss (15 bzw. 16 Uhr) erfol-

aufgerufen werden: http://www.hauzen

gen. In den Ferien sind die Generalreini-

berg.de/buerger/hochwasser.html

gungen durchzuführen und bei Bedarf können Mehrarbeitsstunden in anderen

Ende der Amtlichen Bekanntmachungen

Gebäuden anfallen. Wir bieten tarifgerechte Entlohnung nach dem TVöD (mit Lohnsteuerkarte) und Sozialleistungen des öffentlichen

Sitzungsdienst

Dienstes.

Antragsfristen für Sitzungen: Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen Am 18.07.2013 für die Sitzung des

mit Angabe der gewünschten Tätigkeit an die

Stadtrates am 29. Juli 2013

Stadt Hauzenberg, z.Hd. v. Frau Lang, Marktplatz 10, 94051 Hauzenberg.

WENIGER rechnen dank 3.000,– Euro Preisvorteil* für den Suzuki SX4 Classic. Was will man

MEHR Bis Ende Juni sparen Sie 3.000,– EUR* beim Kauf Ihres Suzuki SX4 Classic. Informieren Sie sich jetzt.

Jetzt mit 3.000,– Euro Preisvorteil! Kraftstoffverbrauch: innerorts 8,7 bis 6,0 l/100km, außerorts 5,6 bis 4,3 l/100km, kombinierter Testzyklus 6,7 bis 4,9 l/100km, CO2-Emissionen kombinierter Testzyklus: 155 bis 128 g/km * Preisvorteil für alle Suzuki SX4 Classic Modelle im Vergleich zu UVP der Suzuki International Europe GmbH zzgl. Zulassungs- und Überführungskosten. Gilt für alle sofort verfügbaren Modelle. Den genauen Preis sowie weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem teilnehmenden Suzuki Partner. Aktionszeitraum: 1.4. – 30.6.2013

Autohaus

Amsl

Kronreuth 2 94051 Hauzenberg Telefon 08586/2222 Fax 08586/6344 Abschleppdienst Tag & Nacht www.autohaus-amsl.de

IHR SUZUKI VERTRAGSPARTNER

67


68

STADT HAUZENBERG

Amtsblatt 40/07

Informationen

Kreismusikschule Was die Kreismusikschule alles bietet – Anmelden für das neue Schuljahr

Veranstaltungshinweise der Kreismusikschule

Zweigstelle Hauzenberg. Im September 2013

ken, für die ersten beiden Unterrichtsjahre

Mittwoch, 10.07.2013, 20.00 Uhr,

beginnt ein neues Kreismusikschuljahr für

einen Zuschuß von jeweils 200,-€ aus Mit-

Seebühne im Kurpark Hauzenberg:

alle Fächer. Der Unterricht startet nach den

teln der Sparkassenstiftung. Zuschußanträ-

Kurkonzert der Stadt Hauzenberg

Sommerferien. Neuanmeldungen sind ab

ge können in der Geschäftsstelle der Kreis-

Die Bands »Liberty« und »Six to Infinity«

sofort möglich.

musikschule unter Tel. 0851/949600 ange-

der Kreismusikschule (Klasse Bernhard

fordert werden.

Scholz) präsentieren Hits aus den Charts.

Das Unterrichtsangebot umfasst Basisund instrumentale und vokale Hauptfächer.

Die Kreismusikschule verfügt auch über

Zu den Basisfächern gehören das Eltern-

Mietinstrumente und gewährt Familien-

Montag, 15.07.2013, 19.00 Uhr und

und auf Antrag Sozialermäßigung.

Dienstag, 16.07.2013, 19.00 Uhr,

Kind-Musizieren für Kinder ab 2 Jahren, die Musikalische Früherziehung für 4–6jährige Kinder, die Musikalische Grundausbildung

Bildungsgutscheine nach dem Bildungsund Teilhabegesetz sind anrechenbar.

Adalbert-Stifter-Halle Hauzenberg: Kooperationsprojekt der Kreismusik-

für Kinder ab der 1. Klasse und Blockflöten-

Anmeldeformulare samt Gebührenord-

anfängerkurse für Grundschulkinder. Er-

nung für alle Fächer gibt es im Rathaus in

berg

gänzend werden Singklassen für Grund-

Hauzenberg und im Internet unter www.

Leitung: Johannes Kasberger.

schüler und Kinderchor angeboten.

landkreis-passau.de/musikschule. Die An-

»School On Stage«: Schulfest mit Beteili-

schule mit der Sportmittelschule Hauzen-

Zu den Hauptfächern zählen Klavier,

meldeformulare sind an die Geschäftsstelle

gung der »Blue Men Group« und der Band

Keyboard, Streichinstrumente, Blockflöte,

der Kreismusikschule zu richten entweder

»Cult of personality« der Kreismusikschule

Querflöte, Klarinette, Saxophon, Gitarre, E-

per Post: Kreismusikschule, Passauer Str.

Gitarre, E-Bass, Blechblasinstrumente, Ak-

39, 94121 Salzweg oder per Fax: 0851/41043.

Eintritt frei, freiwillige Spenden willkommen.

kordeon, Steirische Harmonika, Hackbrett, Zither, Schlagzeug und Sologesang.

Weitere Informationen gibt es in der Geschäfts-

Der Hauptfachunterricht wird durch ein

stelle Salzweg unter Tel. 0851/949600 und bei der

vielfältiges Angebot an kostenlosen Ergän-

örtlichen Zweigstellenleiterin Karin Siegmann

zungsfächern für Ensemblespiel und für

unter Tel. (Zweigstellenbüro) 08586/91047 mit

die theoretische Vorbereitung zu den frei-

Anrufbeantworter und garantiertem Rückruf.

Juli 25.07.13 Studienfahrt durch das östliche

Herrschaftsgebiet der Griesbach-

Der Unterricht an der Zweigstelle Hau-

Waxenberger (u. a. Wilhering,

zenberg findet in der Stadt Hauzenberg und

Kefermarkt, St.Oswald, Waldburg,

im Einzugsgebiet von Hauzenberg statt.

Waxenberg)

Abfahrt Hauzenberg 07.20 Uhr

willigen Leistungsprüfungen ergänzt.

Zur Förderung der Blasmusik und der Blaskapellen erhält jeder Schüler, der ein Blechblasinstrument (Waldhorn, Trompe-

Die genaue Kursbeschreibung entnehmen Sie

te, Posaune, Tenorhorn, Bariton, Tuba) oder

bitte dem Programmheft oder dem Internet:

Klarinette an der Kreismusikschule als An-

www.vhs-passau.de. Info und Anmeldung

fänger neu erlernt mit dem Ziel, in einer

08586 5798 oder per e-mail: info-hauzenberg@

Blaskapelle im Landkreis Passau mitzuwir-

vhs-passau.de. Mo – Fr 08:15 – 12:00 Uhr.


Senioren

Amtsblatt 40/07

STADT HAUZENBERG

69

Wir Senioren

in Hauzenberg

Ergebnisse der Zukunftswerkstatt Hauzenberg

B. Arbeitskreis Bildung und Geselligkeit 1. Internettreff von Senioren für Senioren

Ein offener Treff, kein Kurs, 1x wöchentlich, geboten wird: Beratung, Austausch, Einzelfallhilfe, Mithilfe bei der Homepagegestaltung, gute Lösungen auf viele Fragen, Freude und Wissen vermitteln, die Teilnehmenden sollen sich selbst aktiv beteiligen

2. Gemeinschaft statt Einsamkeit Wie leben und wohnen Senioren künftig in Hauzenberg?

Dazu wurden eine Fülle an Ideen stichwortartig gesam-

Wie gestalten sie ihre Freizeit? Was brauchen und wün-

melt: Spezialangebote für Vereine, Wellness, Fahrten zu

schen unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, da-

Musicals, Tanzen, Chor, Spielenachmittag, Sport, Ge-

mit sie sich gut aufgehoben fühlen?

sundheit, Wanderung, Fitnessgeräte

Diese und weitere Themen wurden in einer Zukunfts-

3. Als konkrete Idee ist eine organisierte Fahrt nach Passau

werkstatt diskutiert und bearbeitet, bei der die Aktiven in der Seniorenarbeit, engagierte Menschen der Altersgruppe

mit dem Kleinbus ins Kino oder ins Theater angedacht

»50plus« und Interessierte aus der Bevölkerung ihre Ideen,

C. Arbeitskreis Service und Unterstützung

Anregungen und Wünsche einbringen sollten.

1. Eine organisierte Nachbarschaftshilfe: von Mensch zu Mensch

Vier Arbeitskreise haben die Ergebnisse nach Themenschwerpunkten erarbeitet:

A. Arbeitskreis Gestaltung des öffentlichen Raums:

In zugehender und aufsuchender Form, als Netzwerk (Bekanntgabe von Personen), Hinweis auf Angebote, Verrichtung einfacher Handgriffe

1. Barrierefreie Gehwege, Zugänge, Übergänge

D. Arbeitskreis Miteinander alt und jung

Absenkung der Bordsteine, Querungshilfen, stolper-

1. Ein Sommercamp für Jung und Alt z. B. in den Sommerferien: Tanzen, Singen, Theater, Malwerkstatt

freie Wege (z.B. geschliffene Steine), in der ehemaligen Fußgängerzone die Parksituation verbessern, Maßnah-

2. Lesenacht und Nachtwanderung

men zur Geschwindigkeitsreduzierung, Sitzbänke

Grillen, Geistergeschichten

2. Den ÖPNV verbessern

3. Brennpunkt »Begegnung« mit Jugendlichen

Rückfahrt von Passau nach Hauzenberg nach 22:00 Uhr ermöglichen

Gedankenaustausch, Aktionen, Natur erleben, Mut

3. Den Citybus verbessern

E. Weitergabe von Informationen

1. Auch: Pfarrbriefe nutzen, in den Wartezimmern der

Haltestelle im Zentrum, Sitzbänke an Haltestellen (mit Holzbelag oder Metall) – z. B. auch durch Patenschaften,

Bemerkung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wurde bei Senioren auf die weibliche Schriftform verzichtet.

Ärzte auslegen

Ausweitung der Linien 4. Die Nahversorgung halten: Supermarkt Netto im Zentrum, Lieferservice 5. Räumen und Streuen der Gehwege im Winter

Die Zukunftswerkstatt am 27. April 2013 war Teil des Projekts »SeniorInnen im Wandel – Lebensqualität vor Ort«. Die Ergebnisse sollen der Stadt Hauzenberg bei der Stadtentwicklung und bei ihren künftigen Aktivitäten für die älteren Menschen dienen.


70

STADT HAUZENBERG

Amtsblatt 40/07

Informationen

Dorfhelferinnen Ansprechpartner bei der Vermittlung von Dorfhelferinnen Zum 1. Juli 2013 ändert sich für die Kath.

Wir helfen, wenn die Hausfrau oder der

reits innerhalb kürzester Zeit nach dem

Hausmann ausgefallen, aber der Haushalt

Ausstieg erheblich. Wissenschaftler des

weiterlaufen und die ganze Familie ver-

DKFZ analysierten die Daten von mehr als

sorgt werden muss.

8.800 Personen zwischen 50 und 74 Jahren.

Dorf- und Betriebshelfer im Landkreis Passau die Einsatzermittlung. Bisher waren aufgrund der Größe des

Wir helfen, wenn die Kinder betreut

Demnach ist das Risiko für einen Herzin-

werden müssen, wenn die Mutter im Kran-

farkt und für einen Schlaganfall bereits

kenhaus, Mutterschutz oder auf Kur ist.

während der ersten fünf Jahre nach der letz-

Landkreises Passau in den verschiedenen

Wir helfen, wenn im Rahmen der Ver-

Gebieten mehrere ehrenamtliche Einsatz-

hinderungs- oder Altenpflege Menschen

leitungen tätig. Um bei den Einsätzen im

betreut werden müssen. Wenn z. B. im Ster-

Die AOK Passau bietet Rauchern auf

landwirtschaftlichen Bereich die bisherige

befall sich jemand um die Familie oder um

dem Weg zum Nichtraucher seit vielen Jah-

Förderung nicht zu verlieren, wurde von

den Betrieb kümmern muss.

ren kompetente Hilfe an, zum Beispiel in

ten Zigarette mehr als 40 Prozent niedriger im Vergleich zu Rauchern.

der Landesgeschäftsstelle beschlossen, die

Wir helfen, wenn der landwirtschaftli-

Kursprogrammen zur Raucherentwöhnung.

Einsatzleitungen zu reduzieren und diese

che Betrieb versorgt werden muss, wenn

Diese Kurse eignen sich für Raucher, die

den Maschinenringen zu übertragen. Wir

der Landwirt im Krankenhaus oder auf Kur

sich in einer Gruppe wohlfühlen und die

stehen für Sie weiterhin als Einsatzkräfte so

ist.

Gruppenunterstützung für sich nutzen wol-

zur Verfügung wie bisher. Wir bitten Sie,

Die Station hilft mit staatlich geprüften

sich an denjenigen Maschinenring zu wen-

Dorfhelfer/innen (5-jährige Ausbildungs-

de-nichtraucher.de

den, der für Sie entfernungsmäßig am

zeit), sowie Betriebshelfer/innen mit quali-

zung. »Wer sich lieber per Internet mit dem

nächsten liegt.

fizierter Ausbildung.

Thema auseinandersetzen will, kann das

Über Details der Leistungsinhalte und

Online-Programm ›Ich werde Nichtrau-

Ansprechpartner/Kontakt

deren Kosten bzw. Kostenübernahme der

cher‹ nutzen«, so Rita Gruber von der AOK

Einsatzvermittlung:

Sozialversicherungsträger berät jede Ein-

in Passau. Das Programm hilft dem Einzel-

satzvermittlung

nen, sich auf den Ausstieg vorzubereiten

MR Rotthalmünster e. V., p 08533/910281

Maria Silbereisen Vorsitzende d. Betriebs- und Dorfhelferinnenausschusses Passau

MR Unterer Bayerischer Wald e. V., p 08581/986400 MR Buchhofen e. V., p 09932/95020 und vorläufig 0176/51350721 (Frau Eibl) Aufgabenfelder: Wir helfen landwirtschaftlichen Familien

AOK informiert Am 31. Mai ist WeltNichtrauchertag: Rauchstopp lohnt sich immer

sowie Familien auf dem Lande bei sozialen,

len. Im Internet gibt es unter www.ich-wer ebenfalls

Unterstüt-

und begleitet ihn dabei, die kritischen Situationen nach der letzten Zigarette zu meistern. Ziel ist, eigene Risiko- und mögliche Rückfallsituationen zu erkennen und mit dafür

geeigneten

Strategien

dauerhaft

Nichtraucher zu bleiben. Über das gesamte Angebot zur Raucherentwöhnung informiert die AOK Passau in ihren Geschäftsstellen. Weitere Informationen zum Welt-

betrieblichen und familiären Notlagen. Auf

Es ist nie zu spät, mit dem Rauchen aufzu-

nichtrauchertag gibt es im Internet unter www.

Antrag stellen wir eine Dorfhelfer/in oder

hören. Das belegt eine Studie des Deut-

weltnichtrauchertag.de.

einen Betriebshelfer/in für angemessene

schen Krebsforschungszentrums (DKFZ).

Zeit zur Verfügung.

Selbst wer im fortgeschrittenen Alter mit dem Rauchen aufhört, senkt sein Risiko be-

Stadt-Apotheke Im Zentrum der Stadt Ferienzeit Reisezeit Ist Ihre Reise-Apotheke komplett? Wir beraten Sie gerne!

Apotheker Lothar Grill Marktplatz 19 • 94051 Hauzenberg Tel. 08586/96300 • Fax 08586/963010 www.stadtapotheke-hauzenberg.de

Eine schöne Urlaubszeit wünscht Ihre Stadt-Apotheke


Amtsblatt 40/07

Informationen

STADT HAUZENBERG

Awo-Schülerhort Der Awo-Schülerhort erstrahlt in neuem Glanz

Awo-Ferienprogramm Sommer 2013

Mit großem Eifer und viel Spaß renovier-

Mittwoch, 31.7.13

ten, unter neuer Leitung von Yvonne Fi-

Vorbereitung zur Übernachtung

scher und Mitarbeiterin Tamara Christek unsere Kinder, im Rahmen des Ferienpro-

Donnerstag, 1.8.13 – Freitag, 2.8.13

Dienstag, 3.9.13

gramms an Pfingsten, den Schülerhort.

Hortübernachtung

Spiel und Spass im Karoli Freibad

Beginn: 18.00 Uhr

Waldkirchen, bei schlechtem Wetter ins

Ansätzen machten sich die Kinder an die

Abholung am nächsten Tag

Hallenbad!

Arbeit. Zwei Tage lang brachten sie die Far-

ab 8.30 Uhr – 9.00 Uhr

Mit großer Freude und künstlerischen

be an die Wände und zum Teil auch auf den Boden. Zum Schluss konnte sich das Ergeb-

Mittwoch, 4.9.13 Urlaub vom 5.8.2013 – 25.8.2013

Auch das muss sein:

nis echt sehen lassen und die Kinder waren mächtig stolz auf ihre Arbeit. Nun ging das ungeduldige Warten, der Kinder, auf die neue Garderobe los. Die

Großer Aufräumtag für alle! Montag, 26.8.13 Spiel und Spass im Rocco Park, bei

schlechtem Wetter gehen wir kegeln

zum großen Teil vom Awo-Ortsverein ge-

Donnerstag, 5.9.13 Wir fahren in den Straubinger Tierpark (Bei schlechtem Wetter entfällt es)

Dienstag, 27.8.13

sponsert wurde.

Wir gehen ins Kino. Je nach Filmstart

Freitag, 6.9.13

lich so weit und die neue Garderobe fand

kommen wir später zurück, bitte bei uns

Großer Brunch

endlich Einzug in den Hort! Die Freude war

nachfragen

An diesem Tag endet der Hort um 13.30 Uhr

Mittwoch, 28.8.13

Vom 9.9.2013 bis 11.9.2013 haben wir Not-

Wir backen Kuchen und Spiele im Hort

dienst! Am 11.9.13 schließen wir um 13.30

Nach sechs langen Wochen war es end-

groß! Die Aussage der Kinder: »Jetzt wird unser Hort immer schöner,« freut uns Betreu-

Uhr.

er natürlich sehr. Für den Aufbau unserer Garderobe möchten wir uns hiermit beim Herrn Sa-

Donnerstag, 29.8.13 Fahrt nach Gut Aiderbichl

Öffnungszeiten: 7.30–15.30 ausser Freitags und am 11.9.13

mer bedanken, der in seiner Freizeit sich immer bereit erklärt und Möbel aufbaut

Freitag, 30.8.13

oder für die Kinder grillt!

Brunch im Hort

Anmeldung rechtzeitig bis 22.7.2013 unter

An diesem Tag endet der Hort um 13.30 Uhr

08586/5954 bei Yvonne Fischer und Tamara

Text: Tamara Christek

Christek, von 11.00 Uhr – 17.00Uhr. Montag, 2.9.13 Wir gehen lecker Eisschlemmen

Jedes Kind muss bei uns angemeldet werden, auch die die immer da sind. Denn bei manchen Fahrten haben wir eine begrenzte Anzahl an Plätzen. Wir freuen uns auf euch, eure Yvonne & Tamara!

ui Werbung.

www.ui-hauzenberg.de

Wir sind wie Ihre Kunden. Wir wohnen, wo Ihre Kunden wohnen. Und wir sprechen deren Sprache. Mit ui regional werben heißt dort ankommen, wo Ihre Kunden sind.

Ihr Heimatmagazin aus Hauzenberg

Hauzenberg

71


72

STADT HAUZENBERG

Amtsblatt 40/07

A

Adressen & Öffnungszeiten

H

T

AOK

Hallenbad

TÜV-Prüfstelle

Posthalterweg 7

Das Hallenbad ist während der

Fritz-Weidinger-Straße 38

Telefon: 0 85 86 / 96 87-10

Sommermonate geschlossen.

Do: 08.00–12.00 Uhr u. 13.00–17.00 Uhr

Mo–Mi: 8.00–16:30 Uhr Do: 8.00–17.30 Uhr und Fr: 8.00– 15.00 Uhr

K Kfz-Zulassungstelle und Führerscheinstelle

B

Fr: 08.00–12.00 Uhr u. 13.00–16.00 Uhr Telefon: 0 85 86 / 91 557

W

Bahnhofstraße 18

Wertstoffhof

Mo –Do: 07.30–13.00 Uhr

Steinmetzstraße 6

Industriestraße 9

Fr: 07.30–11.30 Uhr

Telefon: 0 85 86 / 64 08

Telefon: 0 85 86 / 30 55

Telefon: 0 85 86/979-576 oder -578 oder -586

Di: 13.00–17.00 Uhr

Telefax: 0 85 86 / 30-155

Telefax: 085 86 / 979-681

Mi: + Fr: 09.00–17.00 Uhr

Bauhof Jahrdorf

Wasserwart: 0171 / 73 74 33 2

Bayerisches Rotes Kreuz • Ambulante Pflege • Hilfe für Angehörige • Essen auf Räder

• Hausnotruf

• Seniorenreisen

• Erste Hilfe-Kurse

Kreismusikschule Telefon: 0 85 86 / 91 047

N

Sa: 09.00–14.00 Uhr

Sprechtage im Rathaus, kleiner Sitzungssaal (1. Stock Zi-Nr. 1.08)

jeden letzten Samstag im Monat

Amtliche Naturschutzwacht

Florianstraße 5

Georg Wandl

Telefon: 0 85 86 / 970 - 93

Eidenberg 1a • 94110 Wegscheid

Staatl. anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen

Mobil: 01 76 / 10 22 20 44

Telefon: 0 85 92 / 85 00

Mittwoch, 10.07.2013 von 08.30–11.30 Uhr

P

Anmeldung unter Telefon: 0 85 02 / 91 310

Beratungs- und Begegnungstermin Bayer. Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V.

Polizeiinspektion

Kostenlose kinderärztliche Mütterberatung des Gesundheitsamtes

jeden letzten Sa. Infostammtisch im

Florianstraße 8

Dienstag, 23.07.2013 um 14.00 Uhr

Gasthaus zum Spor

Telefon: 0 85 86 / 96 050

Förderschule Hauzenberg, Tel: 08502/91310

Postagentur – Filiale Hauzenberg

DAK-Sprechstunde

Pfarrer-Zellbeck-Weg 4

Dienstag, 06.08.2013 von 14.00–15.00 Uhr

von 14.00 – 17.00 Uhr Telefon: 0 85 84 / 638

C Caritas Eckhofkeller 6 • Ambulante Pflege • Hausnotruf • Essen auf Rädern • Kranken-Pflegekurse

Mo –Fr: 08.00 –18.00 Uhr Sa: 07.30–13.00 Uhr

VdK-Kreisverband Passau

Telefon: 0 85 86 / 97 62 66 14

Dienstag, 06.08.2013 von 10.00–12.00 Uhr

R

Beratung für Waldbesitzer jeden Montag, 8.00–11.30 Uhr

Telefon: 0 85 86 / 91 281

Rathaus Hauzenberg

Fachstelle für pflegende Angehörige:

Marktplatz 10

Rathaus, 2. Stock Zi. Nr. 2.02

Beratung und Entlastung Pflegender

Mo –Fr: 08.00–12.00 Uhr

Telefon: 0 85 86 / 30 90

Telefon: 0 85 86 / 9 76 033-35

Mo –Di: 13.00– 17.00 Uhr

Tagesbetreuung Telefon 0 85 86 / 9 76 033-60

Do: 13.00–18.00 Uhr

Sozialberatung Telefon 08 51 / 7 56 52 15

Telefon: 08586 / 30-0

Beratungsstelle der Lebenshilfe Passau für Menschen mit Behinderung e. V.

Telefax: 08586 / 30-120

jeden 1. Freitag im Monat, 9.00–12.00 Uhr

E-Mail: stadtinfo@hauzenberg.de

Telefon: 08 51 / 9 49 94-710

F Ländlicher Familiendienst der Diözese Passau

S

Leitung Maria Eder

Stadtbücherei Hauzenberg

Telefon: 0 85 92 / 18 88

Marktplatz 10

Mobil: 01 60 / 4 53 24 12

Mo: 16.00–18.30 Uhr

durch Förster Friedrich Bauer

Sprechtag des Seniorenbeirats Dienstag, 09.07.2013 von 9.00–11.00 Uhr

Sa: 10.00–11.30 Uhr

Aussensprechtage des Zentrums Bayern Familie und Soziales (Versorgungsamt) in Passau, altes Rathaus, Zimmer 204

Telefon: 0 85 86 / 30 80

Donnerstag, 18.07 .2013 von 10.00–15.00 Uhr

Mi + Fr: 14.30–17.00 Uhr



ui 105/07.13