Issuu on Google+

touring

6. März 2014 www.touring.ch AZA 1214 Vernier

4

2014

Die Zeitung für Mobilität

Auto-Highlights 2014

Ohne Halt bis Auto-Salon 8–27

Concept-Cars

Die Späher der Serienfahrzeuge 18 Gotthard-Basistunnel

Notbremsung im längsten Tunnel 30 52+55

Wettbewerbe: Citroën C4 Cactus und vieles mehr zu gewinnen!

27 Stand in der Halle 2 Der TCS ist auch am AutoSalon für seine Mitglieder da.

38 Der Grenze entlang Eine Reise um die Schweiz zeigt ungeahnte Schätze.

49 Roadranger Eidgenössische Anerkennung für das Berufsbild.


Exklusive Schmuckwelten

Limitiert auf nur 4'990 Exemplare

Werte, die erhalten bleiben

Schon bald ist Zeit fürs

ANSCHWINGEN Die exklusive Schwinger-Edition Edel und bodenständig wie ein Schwingerkönig Urchig und gleichzeitig modern. Schwingen ist beliebter denn je, verbindet es doch auf unverfälschte Weise Tradition und Sport. In den letzten Jahren haben Schwingfeste eine so grosse Popularität erreicht, dass es Zeit wird, unseren Nationalsport mit einer speziellen Schwinger-Edition zu würdigen. Mit der limitierten Armbanduhr "Anschwingen" erwerben Sie eine Sonder-Edition, die durch ihr unverkennbares Edelweiss-Design, einem Uhrenband aus original Schwingerhosen-Zwilch und einem Schweizer Quarz-Uhrwerk besticht. Als Zeichen der Authentizität wird ein von Hand nummeriertes Echtheits-Zertifikat mitgeliefert. So wird jede Uhr zu einem Einzelstück von bleibendem Wert. Sichern Sie sich jetzt gleich diese edle Sonder-Edition, denn die Armbanduhr "Anschwingen" ist weltweit auf nur 4’990 Exemplare limitiert.

• Mit Schweizer Quarz-Uhrwerk • Uhrenband aus original Schwingerhosen-Zwilch • Weltweit limitiert auf 4’990 Exemplare • Mit handnummeriertem Echtheits-Zertifikat • Mit Gravur auf der Rückseite • Aus bestem Edelstahl • Gediegene Präsentations-Box • Exklusiv bei Bradford Exchange

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsbQ0tQQA64637w8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKIQ7DQAxE0RN5NWPtbOwaRmFRQFW-pCrO_VHasoAvffD2vdTwb92O1_YsAj0seqayFNkGRoV7Q18K7nKwP0jKx8IbNwhMYP6Iwc01Sfs-Y8rVzvfnAo7BqehxAAAA</wm>

Produktpreis: Fr. 199.80 oder 3 Raten à Fr. 66.60 (+ Fr. 11.90 Versand und Service)

EXKLUSIV-BESTELLSCHEIN Reservierungsschluss 14. April 2014

52610

❑ Ja, ich reserviere die Armbanduhr “Anschwingen” Ich wünsche ❑ eine Gesamtrechnung ❑ Monatsraten ❑ Ich bezahle per MasterCard oder Visa Gültig bis:

Vorname/Name

Durchmesser Uhr: 4 cm

120-Tage-Rücknahme-Garantie

(MMJJ)

Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen

Strasse/Nummer PLZ/Ort E-mail

Die Uhr wird in einer edlen Präsentations-Box geliefert

Mit Edelweiss-Gravur auf der Rückseite

Unterschrift Telefon

Bitte einsenden an: The Bradford Exchange, Ltd. Jöchlerweg 2, 6340 Baar Tel. 041 768 58 58 / Fax 041 768 59 90 e-mail: kundendienst@bradford.ch • Internet: www.bradford.ch

Nennen Sie bei Online-Bestellung bitte die Referenz-Nr.: 52610 Telefon: 041 768 58 58

www.bradford.ch

The Bradford Exchange, Ltd. • Jöchlerweg 2 • 6340 Baar • e-mail: kundendienst@bradford.ch


Editorial und Inhalt | touring

3

Nr. 4 | 6. März 2014

Zwischen Glamour und Überlebenskampf

M

ehr denn je liefert das Auto ein getreues Abbild der modernen Welt und ihrer unaufhaltsamen Globalisierung. In einem Umfeld, in dem Leistung und Produktivität zu Dogmen geworden sind, halten Luxusmodelle Träume wach, die seit jeher geträumt werden; Träume von Glanz, Glamour und Leistungsstärke. Den neuen Akteuren nach zu urteilen, die am 84. Automobilsalon Genf in dieser Sparte auftreten, finden diese Träume Anklang. Die unverschämte Gesundheit der «Premium»- Marken ist ein weiterer Beweis dafür. Neben dieser opulenten Welt liefern sich die Massenhersteller einen erbitterten Konkurrenzkampf, um ihre Marktanteile zu behalten und die gigantischen Produkti-

touring

4

2014

Aktuell 4 21 23 24

Club und Mitglied 46

Vermischte Meldungen. Wagenheber im TCS-Test: Wichtige Hilfe beim Reifenwechsel. Sportlicher SUV: Der neue Porsche Macan im Fahrbericht. Die Oldtimer werden nicht so schnell aus Kuba verschwinden.

30

38

Im Gotthard-Basistunnel finden erste Tests mit Versuchszügen statt. Bedrohte Strassen und Gleise: Eine neue Methode hilft, Naturgefahren früh zu erkennen.

Die Stars unter den Autos

Bilder Pia Neuenschwander, nr, Rinspeed/XchangE

18 27

38

Freizeit und Reisen

SALON SPEZIAL

14

49

Mensch und Mobilität

33

8

onsvolumen aufrechtzuerhalten, mit denen sie kalkuliert haben. Dies ist die schwierige Seite des Autos, der erbarmungslose Alltag, in dem es dem Kostendruck standzuhalten gilt. In diesem Hexenkessel, in dem es manchmal ums nackte Überleben geht, hat man den Eindruck, dass manche Marken ihre Seele verlieren, ja verkaufen. So wie auch die Autos, die zunehmend mit gleichen Fahrzeugkomponenten gebaut werden. Von diesem erbitterten Kampf profitiert der Automobilist dennoch; man denke nur an die rasante Verbreitung von Fahrerassistenzsystemen, welche die Ära des autonomen Autos einläuten. Immerhin ein Triumph über die Gutbetuchten. Marc-Olivier Herren, stv. Chefredaktor

Welt- Europa und Schweizerpremieren in Genf: Ein Blick auf die automobilen Tendenzen der heutigen Zeit. Mutiger Vormarsch der kleinen Stadtwagen: Interview mit Béatrice Garric, Projektleiterin des Citroën C1. Concept-Cars: Der lange Weg zum Serienfahrzeug. Der TCS-Stand am Auto-Salon: grösser, zentraler und informativer.

Titelbild: Pia Neuenschwander

18

41

Eine Reise durch vier Länder der Schweizer Grenze entlang. Unbekannter Kanton Luzern: Von der Pfahlbausiedlung bis zum «Landessender Beromünster».

51 52 53 54 55

Holt uns hier raus: Dank ETI Med des TCS endete die Odyssee eines Schweizer Ehepaars in China. Das neue Berufsbild: Strassenhelfer/in mit eidgenössischem Fachausweis. TCS-Dienstleistungen Leserwettbewerb Forum, Impressum Nachgefragt: Fermin Guerrero, Designer des Auto-Salon-Plakates. Salon Spezial Wettbewerb


4

touring | Aktuell Nr. 4 | 6. März 2014

Genfer Highlights: Jet d’eau, Altstadt und die Blumenuhr

ONLINE-UMFRAGE

Was bringt Ihrer Meinung nach Tempo 80 auf der Autobahn?

Der Auto-Salon vom 6. bis 16. März ist ein guter Grund, nach Genf zu reisen. Aber bei Weitem nicht der einzige. Die internationalste Stadt der Schweiz oder die «kleinste Metropole der Welt» bietet auch touristisch unzählige Sehenswürdigkeiten. Das Symbol schlechthin ist der Jet d’eau, der 140 Meter hohe Wasserstrahl im reizvollen Seebecken. Empfehlenswert ist auch ein ausführlicher Bummel durch die Altstadt über dem linken Seeufer. Reizvolle Läden und Boutiquen, einladende Restaurants und die Kathedrale St. Pierre lassen die Zeit im Nu vergehen, bevor auf der Place du Bourg-de-Four ein Kaffee oder Glas Weisswein angesagt ist. Genf steht ja für

23%

62%

15%

■ Weniger Stau ■ Weniger Unfälle ■ Gar nichts

Die neue Frage lautet: Mit wem besuchen Sie den Auto-Salon Genf?

vieles: neben dem Roten Kreuz auch für den europäischen Sitz der Uno. Und für Uhren. Ein Blick ins Uhrenmuseum lohnt sich immer. Die wohl bekannteste Uhr Genfs ist die liebevoll gepflegte Blumenuhr, auch ein beliebter Treffpunkt. Ein weiterer Trumpf Genfs ist der See und die daraus abfliessende Rhone. Für schnelle Seeüberquerungen steigt man in eine «Mouette», ein beliebtes Wassertaxi nicht nur für Touristen. Wer mehr Musse hat, wählt eine mehrstündige Seerundfahrt. Und wer Genf von oben sehen möchte, überquert die Grenze nach Frankreich und fährt mit der Seilbahn auf den 1100 Meter hohen Salève – www.myswitzerland.com/genf. Bü

Beim Spaziergang durch den Englischen Garten zieht die riesige Blumenuhr die Flaneure magisch an.

Ihre Meinung interessiert uns! Regelmässig können Sie an unserer Online-Umfrage auf der Website www.touring.ch mitmachen.

WWW.TOURING.CH

Ein SUV, der eigentlich gar keiner ist Mercedes-Benz lanciert mit dem neuen GLA offiziell einen Trekking-SUV. Das sportliche Gefährt ist aber eher ein schicker Crossover. Fotos und einen Fahrbericht zum Kompakten mit erhöhter Sitzposition und Bodenfreiheit gibt’s exklusiv online.

Verkehrshaus ist meistbesuchtes Museum

Das «Musée de l’Art brut» zeigt derzeit eine emotionale Ausstellung mit Kunst rund um das Auto. Die Werke wurden von Menschen geschaffen, die eine psychische Erkrankung haben.

«Touring» auf iPad Die aktuelle «Touring»-Ausgabe können Sie gratis auf das iPad herunterladen. Die iPad-Version ist mit multimedialen Elementen wie Videos, Bildergalerien oder Links angereichert. Die iPad-Ausgaben finden Sie im App-Store.

Bilder Genève Tourisme, imago/ITAR-TASS, Mobility Genossenschaft, zvg (2)

Das Auto aus Sicht eines Kranken

Im letzten Jahr herrschte viel Verkehr im Verkehrshaus. Gegenüber dem Vorjahr sind sowohl die Besucherzahlen als auch die Mitgliederzahlen gestiegen. Konkret wurden im letzten Jahr 519 381 Besucher im Museum gezählt. Das sind 13 319 mehr als noch im Vorjahr. Damit festigt das Verkehrshaus seine Position als meistbesuchtes Museum der Schweiz. Einer der Höhepunkte in diesem Jahr ist die Son-

0,5 Mio.

Mehr als eine halbe Million Menschen haben das Verkehrshaus besucht.

derausstellung «Segelnation Schweiz», die am 16. April starten wird. Prominent im Verkehrshaus vertreten ist auch der TCS. Während Kinder im Verkehrsgarten Vortrittsregeln und Verkehrssignale kennen lernen, kann in der Halle Strassenverkehr ein Blick in die Mobilität der Zukunft gewagt werden. TCS-Mitglieder sparen beim Eintritt ins Verkehrshaus bis zu 5 Franken. dno


Aktuell | touring

5

Nr. 4 | 6. März 2014

Neues Angebot: Sofort losfahren mit Mobility-Autos

Grand-Prix-Premiere in Sotschi

Wo sich vor wenigen Wochen Sportler und Besucher im olympischen Dorf von Sotschi tummelten, sollen noch dieses Jahr die Motoren der Formel-1-Boliden aufheulen. Die Rennstrecke ist 5,8 Kilometer lang und mit 19 Kurven bespickt.

Aufschwung für Cadillac Mit einem weltweit steigenden Absatz von 28% im letzten Jahr befindet sich Cadillac auf Erfolgskurs. Zumindest auf gewissen Märkten, die europäische Präsenz ist heute nebensächlich. Eine kleine Schweizer Niederlassung in Glattbrugg (ZH) arbeitet jedoch daran, der Traditionsmarke wieder Auftrieb auf dem alten Kontinent zu verschaffen. Tom Anliker, Galionsfigur von General Motors und Geschäftsführer von Cadillac Europe sieht in der Verdoppelung der Ausstellungsfläche am Genfer Auto-Salon ein erstes

Der Cadillac CTS III ist soeben auf den Markt gekommen. Die Limousine mit idealer Gewichtsverteilung (50/50) ist nun 4,96 m lang.

Gesucht: die lustigsten Geschichten vom Auto-Salon Genf

Wer in die USA reisen will, kann das Visum einfacher beantragen

Die «Touring»-Redaktion berichtet auch dieses Jahr wieder live vom Auto-Salon Genf (siehe S. 13), neu auch mit einem Blog. Dort sollen auch TCS-Mitglieder zu Wort kommen: Gefragt sind lustige Geschichten rund um den Auto-Salon Genf. Die kurzen Texte (max. 800 Zeichen) und auch Fotos werden auf dem TCS-Blog veröffentlicht. Der Autor der Sieger-Geschichte darf am Videodreh eines TCS-Autotests mit dabei sein und das Testfahrzeug fahren. Zudem werden unter den besten Geschichten Gratis-Eintritte für den Auto-Salon verlost. Texte bis Dienstag, 11. März an win@tcs.ch, beurteilt werden sie durch das «Touring»-Salonteam. nr

Die US-Botschaft in Bern hat ein neues System eingeführt, das die Terminvereinbarung, die Zahlung und die Dokumentenlieferung von «Non-Immigrant Visa» und von gewissen «Immigrant Visa» regelt, wie das «Travel Inside» schreibt. Das neue System vereinfacht die Vereinbarung von Visa-Interviews sowie die Zahlung der Visa-Bearbeitungsgebühr – www.ustraveldocs.com. Dort kann ein Termin vereinbart werden oder die Zahlung im Zusammenhang mit dem Visaantrag erfolgen; die Visakosten können nicht nur online, sondern auch via Geldüberweisung bei einer grösseren Schweizer Bank bezahlt werden. Bü

Die Carsharing-Genossenschaft Mobility lanciert ein neues Angebot, das sich sinnigerweise «Sofort losfahren» nennt. Die Option wurde speziell für Leute entwickelt, welche die Carsharing-Dienstleistung unverzüglich nutzen wollen. «Bei einer gewöhnlichen Anmeldung muss der Kunde mit drei Arbeitstagen rechnen, bis er die Mobility-Card erhält. Ab sofort dauert es kaum noch 60 Minuten», erklärt Patrick Eigenmann, Verantwortlicher Kommunikation bei Mobility. Es genügt, sich online anzumelden, ein Foto des Führerausweises hochzuladen, mit Karte zu bezahlen und das gewünschte Fahrzeug zu reservieren. Mobility überprüft den Führerausweis umgehend. Ist alles in Ordnung, öffnet Mobility das reservierte Auto per Fernsteuerung, sobald der Kunde am Standort eintrifft. tg

Zeichen für einen Aufschwung. Ohne jedoch euphorisch zu sein, denn es werde mindestens zehn Jahre brauchen, um die Marke wieder fest zu etablieren. Konkret hat Cadillac eben die CTS-Limousine lanciert, Ende Jahr folgen das ATS-Coupé, der neue Escalade, dann der ELR mit zusätzlicher Reichweite. MOH

DIE APP

GARANTIERT NICHTS VERPASSEN MIT DER APP ZUM 84. AUTO-SALON GENF Wenn der 84. Auto-Salon in Genf seine Pforten öffnet, strömen wieder Zehntausende Besucher in die Hallen des Palexpo. Da wird es schwierig, den Überblick zu behalten. Die App zum Auto-Salon bringt Abhilfe: Dieser kostenlose Guide für das Smartphone informiert über die verschiedenen Sektoren im Palexpo, über die Aussteller und ihre Neuheiten und liefert täglich News und Bilder vom Auto-Salon. Besonders nützlich ist auch der integrierte Plan, der zeigt, wo die verschiedenen Marken zu finden sind. Und über den Web-TV Kanal der App lässt sich das Geschehen in den Hallen vom Smartphone aus beobachten.

Info: Die offizielle App zum 84. Auto-Salon Genf ist gratis im App-Store und bei Google Play erhältlich.


Basel Tattoo vom 18.-26. Juli 2014 Gala Dinner Package im Grand Hotel Les Trois Rois Machen Sie den Besuch des Basel Tattoo 2014 zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das beliebte Gala Dinner Package in Zusammenarbeit mit dem exklusiven Fünfsternehotel Les Trois Rois lässt keine Wünsche offen: Geniessen Sie neben der einmaligen Show des Basel Tattoo ein exzellentes 4-Gang-Galadinner und die Übernachtung in einem luxuriösen Zimmer des Grand Hotel Les Trois Rois in Basel inklusive reichhaltigem Frühstück. Ihr Package •

Tickets der besten Sitzplatzkategorie (B1/B2) für das Basel Tattoo 2014

Welcome-Drink, speziell kreiert mit Glenfiddich Whisky

Luxuriöses 4-Gang-Dinner inkl. Mineralwasser, Softdrinks, Kaffee (Weine auf eigene Rechnung)

Personalisierte Flasche Glenfiddich

Übernachtung im Grand Hotel Les Trois Rois Basel inklusive reichhaltigem Frühstück

Menu Gala Dinner

Ihr Programm •

Bis 16.30 Uhr

Individuelle Anreise und Check-In

17.30 Uhr

Welcome-Drink und Begrüssung

Bis 20.30 Uhr

Luxuriöses 4-Gang-Galadinner

21.30 Uhr

Vorstellungsbeginn Basel Tattoo 2014

*** Erbsensüppchen mit mariniertem schottischem Lachs *** Am Stück gebratenes Rinds Entrecôte mit Sommertrüffel Risotto und Gemüse *** Manjari Grand Crû Schokoladenschnitte mit Himbeeren Gelee und Glenfiddich Whisky-Tonkabohnen-Eis

Ihr Preis Pro Person im Doppelzimmer CHF 549.– Pro Person im Einzelzimmer CHF 599.–

*** Kaffee und Schokoladen-Truffes

Die Plätze sind limitiert, buchen Sie das exklusive Angebot noch heute!

Duo von der Königskrabbe mit Avocado und Zitrusfrüchten

Änderungen vorbehalten

Das Angebot ist auf 60 Plätze pro Abend limitiert – Sichern Sie sich Ihre Plätze noch heute, das Angebot ist schnell vergriffen! Bestellungen können bequem und einfach auf www.baseltattoo.ch/galadinner oder mit dem folgenden Coupon getätigt werden.

Hiermit bestelle ich verbindlich das exklusive Gala Dinner Package am Basel Tattoo 2014: Gewünschtes Datum ankreuzen

Name | Vorname (1. Person) Name | Vorname (2. Person) Strasse | Nr. Telefon tagsüber TCS-Mitgliedernr.

Falls das Wunschdatum ausgebucht ist, möchte ich gerne das folgende Datum

PLZ | Ort Mail Datum | Unterschrift

Coupon einsenden an: Basel Tattoo Shop, Schneidergasse 27, CH-4001 Basel. Limitierte Teilnehmerzahl! Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Anmeldeschluss: 30.04.2014. Über Reservationen und Absagen bei Ausverkauf wird Korrespondenz geführt. Bestellungen ausschliesslich mittels dieses Coupons oder auf www.baseltattoo.ch/galadinner. Reservation von nur Tickets nicht möglich. Rückgabe und Umtausch von Tickets und Zusatzleistungen sind ausgeschlossen.

BT14_TOURING_SPECIAL_GALADINNER_DEU.indd 1

19.02.2014 14:03:38


06.03.14 ergoasw.ch

DIE ENTSPANNTE ART DES LUXUS Ein preisgekröntes Schiff zu Extra-Saver-Preisen!

ER ECENT CRUIS

++ 2 bis 5 % Reduktion an unsere e d der CruiseCenter LTC-Clubmitglieder ++ Inklusive An- und Rückreise

DAYS

Erleben Sie an Bord der EUROPA 2 ein revolutionäres utionäres Kreuzfahrterlebnis. Alle Suiten verfügen über einen grosszügigen ügigen Balkon und die 28 m2 bis 99 m2 grossen, liebevoll eingerichteten en Wohnräume W h bieten Ihnen einen luxuriösen Rückzugsort der Superlative. Das stilvolle Wellnessangebot, die gastronomischen Genüsse und die luxuriöse und gleichzeitig lockere Atmosphäre an Bord werden Sie begeistern. SIV

EXKLU

Ihr Geschenk*:

Southampton

La Coruna

DER

M

ALL W FUSSB

LIVE-Ü

Lissabon

EN

G AGUN

BERTR

Saint-Tropez

Barcelona Barcelo V Va lencia a Valencia

Barcelona ona Valencia

Cádiz

Valparaiso

ferraio Portoferraio

Puerto Montt

Rom Ponifacio

Buenos Aires (2 Tage) Puerto Madryn

Sorrento Ponza

Ibiza

Iguazu (3 Tage)

Santiago antiago d de Chile

o Livorno Calvi

ERUNG

NG VERLÄ

Portofino

Hamburg

MS EUROPA 2 (5*+)

ZUE IGUA

Punta Arenas Magellanstrasse Ushuaia Kap Hoorn

Capri

Málaga <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTC3sAAAX4o8nw8AAAA=</wm>

Nr. 50: Hamburg, Lissabon und Barcelona 23.06. – 05.07.14 (13 Tage)

Nr. 51: Die wilde Schönheit des Mittelmeers 19.07. – 02.08.14 (15 Tage)

Nr. 52: Das Kap Hoorn und Iguazu 31.01. – 20.02.15 (21 Tage)

23.06.14 23.06.14 24.06.14 25.06.14 26.06.14 27.06.14 28.06.14 29.06.14 30.06.14 01.07.14 02.07.14 03.07.14 04.07.14 05.07.14 05.07.14

19.07.14 19.07.14 20.07.14 21.07.14 22.07.14 22.07.14 23.07.14 23.07.14 24.07.14 25.07.14 26.07.14 27.07.14 27.07.14 28.07.14 29.07.14 29.07.14 30.07.14 31.07.14 01.08.14 02.08.14 02.08.14

31.01.15 01.02.15 02.02.15 03.02.15 04.02.15 05.02.15 06.02.15 07.02.15 08.02.15 08.02.15 09.02.15 10.02.15

Hinflug von Zürich nach Hamburg Hamburg, Deutschland 18.00 Uhr Erholung auf See Southampton, GB 07.00 – 19.00 Uhr Erholung auf See La Coruña, Spanien 08.00 – 18.00 Uhr Lissabon, Portugal 18.00 Uhr Lissabon, Portugal Lissabon, Portugal 11.00 Uhr Cádiz, Spanien 07.00 – 18.00 Uhr Málaga, Spanien 07.00 – 24.00 Uhr Erholung auf See Valencia, Spanien 08.00 – 18.00 Uhr Barcelona, Spanien 06.00 Uhr Rückflug von Barcelona nach Zürich

Alle Routen der EUROPA 2 und weitere Topangebote finden Sie unter:

WWW.CRUISECENTER.CH

<wm>10CFXKIQ7DMBAEwBedtbs-O5cerMysgKjcpCru_1GUsoJhM2e2gp_nOF7jTAIeFh5bRLbYS0fPkAp8S0hdoD9IVnn1-vcNDdyBdR-DTH2RRhnbqkT5vj8XGs_hGHIAAAA=</wm>

Preise (CHF) pro Pers. bei Doppelbelegung inkl. An- und Rückreise und Vollpension Kabinenbeschreibung

Westeuropa Nr. 50, 13 Tage

Mittelmeer Nr. 51, 15 Tage

Kap Hoorn Nr. 52, 21 Tage

Veranda Suite Ocean Suite Ocean Suite Superior Grand Suite

7880.– 10370.– 11950.– 19330.–

8880.– 12030.– 13970.– 23120.–

15580.– 17140.– 19120.– 28350.–

3. / 4. Bett Kinder (< 11 Jahre)

auf Anfrage

499.–

auf Anfrage

Suiten zur Alleinbenützung auf Anfrage. Flüge in Economy, inkl. Transfers. Weitere Kategorien und Abfahrten unter www.CruiseCenter.ch.

044 350 89 89

Hinflug von Zürich nach Barcelona Barcelona, Spanien 24.00 Uhr Erholung auf See Calvi, Korsika 07.00 – 15.00 Uhr Entlang der Côte d’Azur St. Tropez, Frankreich 11.00 – 18.00 Uhr Entlang der Cinque Terre Portofino, Italien 08.00 – 14.00 Uhr Livorno, Italien 07.00 – 24.00 Uhr Portoferraio, Elba 07.00 – 18.00 Uhr Rom, Italien 06.00 – 20.00 Uhr Sorrento, Italien 08.00 – 14.00 Uhr Capri, Italien 16.00 – 23.00 Uhr Ponza, Italien 08.00 – 18.00 Uhr Strasse von Bonifacio 06.00 – 07.00 Uhr Bonifacio, Frankreich 08.00 – 18.00 Uhr Erholung auf See Ibiza, Spanien 07.00 – 24.00 Uhr Valencia, Spanien 09.00 – 19.00 Uhr Barcelona, Spanien 07.00 Uhr Rückflug von Barcelona nach Zürich

Flug Zürich - Santiago, Aufent. Erstklasshotel inkl. Transf.

Transfer zum Hafen Valparaiso 18.00 Uhr Erholung auf See Puerto Montt, Chile 08.30 – 18.00 Uhr Erholung auf See Entlang Pio-Xl-Gletscher 18.00 – 19.00 Uhr Magellanstrasse, Chile Punta Arenas, Chile 06.00 – 24.00 Uhr Entlang Garibaldi Glet. 15.00 – 18.00 Uhr Ushuaia, Argentinien 22.00 Uhr Ushuaia, Argentinien 18.00 Uhr Kap Hoorn, Chile 07.00 – 13.00 Uhr 11. - 12.02. Erholung auf See 13.02.15 Puerto Madryn, Argentin. 07.00 – 20.00 Uhr 14. - 15.02. Erholung auf See 16.02.15 Buenos Aires, Ausschiffung am Vormittag 16. - 17.02. Aufenthalt Erstklasshotel inkl. Ausflug und Tango Show 17.02.15 Transfer zw. Flughafen, Flug n. Iguazu, Transfer z. Hotel 17. - 19.02. Aufent. Hotel Das Cataratas (5*) inkl. Transfer & Ausflug

19.02.15 20.02.15

Rückflug nach Zürich Ankunft in der Schweiz

Inbegriffene Leistungen: An- und Rückreisearrangement ab / bis Zürich, Transfers (bei Nr. 52: Tango-Show, Iguazu und Buenos Aires Ausflug, Hotels in Santiago de Chile, Buenos Aires und Iguazu), Kreuzfahrt in der gebuchten Suitenkategorie, Vollpension an Bord, Champagner und Früchte zur Begrüssung in Ihrer Suite, Trinkwasser auf den Landausflügen, Softdrinks und Bier aus der Minibar, Benutzung der freien Bordeinrichtungen und -ausrüstungen, Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord (interessante Kurse, Gesprächsrunden, Vorträge), Soireen und Abendveranstaltungen, ausführliche Reiseunterlagen, deutschsprachige Reiseleitung, Schiffs-, Kreuzfahrtleitung und Service Crew an Bord, alle Steuern, Gebühren und Treibstoffzuschläge, Hafentaxen. Nicht inbegriffen: Getränke und persönliche Auslagen, fakultative Landausflüge, Trinkgelder an Bord (freiwillig), fakultative Annullationskostenversicherung ab CHF 70.– pro Person, Auftragspauschale von CHF 29.– pro Dossier. Limitierte Verfügbarkeit. Alle gp g sind. Werden Preise sind nur gültig für Buchung bis zum 21.03.2014 und solange Suiten und Flugplätze zu diesen Preisen verfügbar Sie jetzt Mitglied in unserem «Licence to Cruise» Club und geniessen Sie exklusive Privilegien und angenehme Vorteile. *Ihr Geschenk bei Nr. 51: Eine Longchamps-Badetasche und ein «Licence to Cruise»-Badetuch.

ww www.CruiseCenter.ch

CruiseCenter AG · Meierweg 3 · 8006 Zürich · Info@CruiseCenter.ch · Tel: 044 350 89 89

«The Li Licence to Cruise»


8

touring | Salon Spezial Nr. 4 | 6. März 2014

Premieren | Der 84. Genfer Automobilsalon bietet eine unvergleichliche Palette verschiedenster Fahrzeuge. Die Hersteller bemühen sich, auch die kleinsten Marktnischen zu besetzen, die sich ihnen bieten. Marc-Olivier Herren

Genf: Das Auto in seiner ganzen Vielfalt

E

igentlich hätte man für die diesjährige Auflage des internationalen Automobilsalons ein eher gedämpftes Interesse der Anbieter befürchten müssen, verteilen sich wegen der Globalisierung die grossen Premieren doch heutzutage auf alle Ecken des Planeten. Weit gefehlt: Alle Marken vergrössern ihre Modellpalette und besetzen selbst die kleinsten Marktnischen. Aus diesem Grund sieht man beispielsweise einen Premiumhersteller wie BMW, der einen Van anbietet, und erst noch mit Vorderradantrieb.

Renault Twingo Wurde in der neuen Auflage zum Heckantriebler.

Citroën C1 Sein 3-ZylinderBenzinmotor begnügt sich mit 3,5 l/100 km.

Suzuki Celerio Wird in Indien für den europäischen Markt gebaut.

In Genf werden auflagenstarke Modelle erstmals präsentiert, wie etwa das Trio Citroën C1, Peugeot 108 und Toyota Aygo. Festzustellen ist auch die unbeirrbare Dynamik bei den Allradfahrzeugen, egal ob SUV oder Crossover. Und hier liegen die eigentlich urbanen Modelle im Trend, wie etwa der Opel Adam Rocks. Mit extrem niedrigen Verbrauchswerten versuchen die Stadtflitzer wieder mehr Interesse auf sich zu ziehen. Nichtsdestotrotz werden auch sportliche Ausführungen angeboten, wie etwa der Audi S1. Allgemein lässt sich sagen, dass alle Seg-

mente, ob Kompakte oder SUV, versuchen, mit aufsehenerregenden Versionen zu punkten. Genf ist und bleibt der Lieblingsort für Sportwagen, eine trendige Szene in voller Entwicklung. Was die Superstars nicht hindert, sich des Downsizings anzunehmen. So hat beispielsweise Ferrari bei seinem V8 den Hubraum reduziert. Auf der anderen Seite gewinnen die aufgeladenen kleinen 3-Zylinder weiterhin an Terrain und an Leistung. Eine andere ausgeprägte Tendenz ist die Weiterentwicklung aufladbarer Hybridfahrzeuge.

Peugeot 108 Löst den 107 ab und ist mit 3 oder 5 Türen erhältlich.

Die Stadtwagen sind bestens in Fahrt Dieses unauffällige Segment brilliert durch die Zahl und die Bedeutung seiner Neuheiten. Der Renault Twingo, basierend auf der gleichen Plattform wie der künftige Smart, fällt durch Hinterradantrieb auf. Damit soll an den Erfolg des 1992 lancierten Vorgängers angeknüpft werden. Ebenfalls ambitiös ist die zweite Auflage des Trios Citroën C1, Peugeot 108 und Toyota Aygo; sie sind etwas grösser geworden (+ 3 cm), haben merkliche Fortschritte hinsichtlich Qualität und Ausrüstung zu bieten und lassen sich nach Wunsch personalisieren. In die gleiche Richtung geht der vor Kurzem lancierte Hyundai i10. Spartanisch ausgerüstet ist der in Indien hergestellte Suzuki Celerio, dafür mit grossem Innenraum und geringem Konsum.

Hyundai i10 Ist bereits im Verkauf. Diese 2. Auflage (3,67 m) wird die Sparte beleben.


Salon Spezial | touring Nr. 4 | 6. März 2014

Lamborghini Huracan Aggressives Design, 0 auf 100 km/h in 3,2 s und gezügelter Appetit.

Sturm der Supersportwagen Aus für den Gallardo, Platz dem Lamborghini Huracan: Ein V10 mit 610 PS und ein Doppelkupplungsgetriebe mit 7 Gängen katapultieren diesen Stier auf 325 km/h. McLaren führt den 650S ein, dessen Versionen Coupé und Spider sich zwischen den 12C und den explosiven P1 einfügen. Bei Ferrari ist Downsizing Trumpf: Das Cabriolet California T ist mit einem V8 Turbo von lediglich 3,8 l versehen und bringt doch 560 PS auf die Strasse. Ebenfalls voll dabei ist Lexus mit seinem Coupé RC F; die Version Sport mit noch rassigerem Design feiert Premiere. Mit dem RSR mit 460 PS zeigt Porsche einen Nachfolger des 911 GT3. Bemerkenswert ebenfalls die Rückkehr der italienischen Marke Ermini, deren Coupé Seiottosei einen Renault-Motorblock mit 320 PS aufweist.

McLaren 650S Wie sein Name andeutet, wird dieses neue Modell durch einen V8 Biturbo 3,8 l mit 650 PS angetrieben.

Lexus RC F Das Coupé mit dem V8 und 450 PS wird diesen Herbst erwartet.

Ferrari California T Das Cabriolet 2+2 ist mit einem kleinen leistungsstarken V8 ausgerüstet, Verbrauch: 10,5 l/100 km.

Die Coupés bleiben en vogue

Jaguar F-Type R Coupé Jüngster Spross einer langen Ahnenreihe.

Wegen ihrer beschränkten Verbreitung bisher unauffällig, erleben Coupés ein gesteigertes Interesse, besonders bei den 4-türigen Versionen. Dies zeigt sich bei der Studie Skoda VisionC und beim von der Serie 3 abgeleiteten BMW 4 Gran Coupé. Das üppig ausgestattete Mercedes-Benz S Coupé ist ein wahrer Born an Technologie: Kurvendynamik-Assistenzsystem, Fussgänger-Erkennung mit Bremsassistent und, als Glanzlicht, Frontscheinwerfer, die mit 47 Swarovski-Kristallen verziert sind. In der Sparte der Extrovertierten präsentiert Jaguar sein F-Type R Coupé, abgeleitet vom gleichnamigen Cabriolet. Der Kofferraum des Coupés ist übrigens fast doppelt so gross wie jener des Cabrio; der V8-Motor kommt mit 550 PS daher. Cadillac bringt ein Coupé für seine ATS-Linie.

BMW 4 Gran Coupé Vier Türen und 4+1 Plätze im eleganten Wagen mit 4,64 m. Mercedes-Benz S Coupé Luxus und Spitzentechnologie offeriert der 5,03 m lange Strassenkreuzer.

9


10 touring | Salon Spezial Nr. 4 | 6. März 2014

Citroën C4 Cactus Knapp 1 Tonne schwer und rekordverdächtig genügsam.

Opel Adam Rocks Dynamik ist garantiert: Der 3-Zylinder-Turbo leistet 115 PS.

Diese SUV begeistern durchwegs

Jeep Cherokee Seine unkonventionelle Front verspricht viel Aufmerksamkeit.

Als Archetyp des kleinen Stadt-Crossovers ohne Allradantrieb gefällt der Opel Adam Rocks (3,74 m) durch seinen Abenteurer-Look und seine um 1,5 cm erhöhte Bodenfreiheit. Mit dem CrossPolo stellt VW ein ähnliches Fahrzeug vor. Ebenfalls als urbanes Auto gedacht ist der stylische und genügsame (3,1 l/100 km) Citroën C4 Cactus (4,16 m). Daneben gibt es auch wirkliche 4×4, wie den Jeep Cherokee mit seinen drei Antriebssystemen und seinem 9-GangAutomatikgetriebe. Gleiches gilt für den Range Rover Evoque Autobiography, dessen Leistung auf 285 PS gesteigert wurde. Ford zeigt mit dem Edge Concept seinen künftigen grossen SUV, der oberhalb des Kuga angesiedelt sein wird. Die Tendenz geht auch Richtung Allrad-Kombi, wie beispielsweise der Skoda Octavia Scout und – überraschender – der Citroën C5 Crosstourer.

Ford Edge Concept Die Studie verblüfft mit einer Fülle neuartiger Assistenzsysteme.

BMW 2 Active Tourer Hochklassiger Kompaktvan mit Vorderradantrieb.

Skoda Octavia Scout Mit um 3 cm erhöhter Bodenfreiheit und Allradantrieb.

Die Familienwagen profilieren sich Die Familienwagen sind nicht mehr der grosse Renner, bleiben aber bei den Herstellern doch hoch im Kurs. So hält BMW mit dem Active Tourer 2er-Reihe Einzug ins Segment der Kompaktvans. Er ist 4,34 m lang und verfügt über eine abklappbare Rücksitzbank zur Vergrösserung des Kofferraums (468 l). Der Golf Sportsvan bietet bei leicht gestreckter Länge (4,34 m) ein maximales Ladevolumen. Die Kombis ihrerseits verteidigen ihren Platz, wie z. B. der Peugeot 308 SW(4,58 m) mit einem Stauraum von 610 l. Bei den seltenen 4×4Kombis dürfte dem Seat Leon ST 4Drive in der Schweiz ein Grosserfolg beschieden sein.

VW Golf Sportsvan 8,5 cm länger als der Golf, mit einem 590-l-Kofferraum. Gute Performance. Peugeot 308 SW Kombi mit neuem 3-Zylinder und 130 PS (Verbrauch: 3,3 l/100 km).


Salon Spezial | touring Nr. 4 | 6. März 2014

Seat Leon Cupra Als 3- und 5-Türer erhältlich: 0–100 km/h in 5,8 s.

Muskulöse Modelle für das Volk Überfluss bei den sportlichen Autos: Star ist das in letzter Minute enthüllte Audi TT Coupé mit seiner virtuellen Instrumentierung, aber auch seine Brüder S1 und S3 Cabriolet. Auch das Angebot der Kompakten wird von zahlreichen muskulösen Modellen bereichert. Angefangen beim Seat Leon Cupra, einem Nebenbuhler des Golf GTI mit 280 PS. Der Honda Civic Type R Concept kündigt die Vermarktung des Sportklassikers im kommenden Jahr an. Gleiches gilt für die Studie Opel Astra OPC Extreme, von der es eine beschränkte, ultraleichte Serie mit Karbonteilen geben wird. VW erneuert das Coupé Scirocco tiefgreifend. Ganz neu ist der Golf GTE, ein Plug-In-Hybrid, der eine elektrische Reichweite von 50 km und einen Verbrauch von 1,5 l/100 km erreichen soll, das Ganze bei einer Leistung von 204 PS. Bei Subaru hingegen gibt es den x-ten WRX STI, jetzt mit verlängertem Radstand.

Audi S3 Cabriolet Stoffverdeck für diesen 4-Plätzer mit 300 PS.

Subaru WRX STI Mit manuellem 6-Ganggetriebe liefert der unersetzliche Boxer 300 PS.

Honda Civic Type R Concept Die Studie nimmt das 2015er-Modell vorweg.

Fernöstliche Würze Die Ankunft der chinesischen Autos steht unmittelbar bevor. Nach der Limousine und eines Kombis im letzten Jahr, bringt Qoros auf der gleichen Basis eine um 18 cm verkürzte Kompaktversion, ebenfalls in gepflegter Verarbeitung. Im koreanischen Lager weiht die Studie Hyundai Intrado die neue Stilsprache der Marke ein, die in ihrem deutschen Designcenter ausgearbeitet wurde. Auch nicht inaktiv ist SsangYong mit der Studie eines kompakten SUV, der trotz der geringen Länge von 4,43 m Platz für 7 Passagiere bietet. Kia stellt den kleinen Van Soul EV aus, der 2014 mit einer elektrischen Reichweite von 200 km auf den Markt kommt. Und Mazda hebt den Schleier über dem Kleinwagen Mazda 2.

Hyundai Intrado Ein Concept-Car mit moderner Brennstoffzelle mit einer Reichweite von 600 km.

Mazda Hazumi Der künftige Mazda 2. Er erhält einen 1,5-l-Diesel mit niedriger Verdichtung.

Qoros 3 Hatch Diese Kompaktversion (4,44 m) zeigt ein unterschiedliches Heck.

11


Wien & die Schlagernacht

TONI

des Jahres am Neusiedlersee

Exklusivreise vom 13. - 17. Juli 2014

lene Fischer!

He mit Superstar

5 Reisetage ab nur

Reisehit 73

Fr.

795.-

inkl. Halbpension, Schlagernacht uvm.

IHRE REISEHÖHEPUNKTE - Sommerliche Kaiserstadt Wien mit all ihren Höhepunkten - Das romantische Burgenland mit dem Neusiedlersee - Die Schlagernacht des Jahres auf der Seebühne Mörbisch mit Helene Fischer, Semino Rossi, den Amigos uvm.

Leistungen - Alles schon dabei! ✓ Fahrt im komfortablen Extrabus nach Wien und zurück ✓ 4 Nächte im sehr guten 4-Sterne Hotel in Wien ✓ 4 x reichhaltiges Frühstücksbuffet im Hotel ✓ 1 x 3-Gang Abendessen im Hotel ✓ 1 x Abendessen beim Heurigen in Grinzing inkl. 3-Gang-Menu, ¼ l Wein & Musik ✓ 1 x feines Wiener Schnitzelessen beim

!

mit den Amigos

Prater in Wien

ssi!

mit Semino Ro

Ihr tolles Reiseprogramm: 1. Tag, Sonntag, 13. Juli 2014 – Anreise Fahrt im komfortablen Extrabus nach Wien, wo wir in unserem tollen 4-Sterne Hotel bereits mit einem feinen Nachtessen erwartet werden. 2. Tag, Montag, 14. Juli 2014 – Stadtrundfahrt, Schloss Schönbrunn & Heurigen Abend Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet stimmt uns eine Stadtrundfahrt durchs sommerliche Wien auf die kommenden Tage ein. Selbstverständlich darf neben den vielen Sehenswürdigkeiten auch ein Besuch mit Führung im Schloss Schönbrunn nicht fehlen! Ein gemütlicher Heurigenabend mit lokalen Spezialitäten, Wein und Musik bietet Ihnen am Abend den idealen Rahmen, um erste Bekanntschaften innerhalb Ihrer Reisegruppe zu vertiefen! 3. Tag, Dienstag, 15. Juli 2014 – Freizeit & Wiener Prater Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Die Möglichkeiten in Wien sind unzählig – begeben Sie sich auf eigene Entdeckungstour, schlendern Sie durch die imposanten Einkaufsmeilen und geniessen Sie das sommerliche Wien auf der Terrasse eines schönen Cafés. Am Abend fahren wir zum Wiener Prater, wo Sie eine Fahrt mit dem legendären Riesenrad erleben. Nach dem Anblick von Wien aus der Vogelperspektive er-

wartet uns etwas, das zu jedem Wien Besuch dazugehört: ein feines Wiener Schnitzel-Essen! 4. Tag, Mittwoch, 16. Juli 2014 – Burgenland & Schlagernacht am Neusiedlersee Den heutigen Tag gehen wir gemütlich an. Gegen Mittag fahren wir ins romantische Burgenland und überzeugen uns zuerst in Rust in einer bekannten Weinkellerei von den Spitzenweinen der Region. Später erleben wir bei einer tollen Schifffahrt auf dem Neusiedlersee die überwältigende Schönheit des Gebietes von See aus. Aber auch ein traditionelles, leckeres Abendessen erwartet uns an Bord. Am Abend steigt dann der grosse Höhepunkt der Reise: Die Schlagernacht des Jahres auf der wohl schönsten Seebühnen der Welt Superstar Helene Fischer und Ihre Sängerkollegen sowie die einmalige Atmosphäre werden Sie begeistern. 5. Tag, Donnerstag, 17. Juli 2014 – Heimreise Nach dem Frühstück treten wir mit vielen unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck die Heimreise an.

Noch mehr sparen bis 100% REKA-Checks!

Neusiedlersee ✓ Intressante Stadtrundfahrt in Wien inkl. Führung und Besichtigung Schloss Schönbrunn ✓ Fahrt mit dem Riesenrad am Wiener Prater ✓ Ausflug Burgenland mit Weindegustation in Rust & Schifffahrt auf dem Neusiedlersee ✓ Eintrtt & reservierte Sitzplätze für die „Schlagergiganten“ auf der Seebühne Mörbisch am 16.7.2014 (Kat 4) ✓ Eigene Schweizer Reiseleitung während der ganzen Reise

Unsere Sonderpreise für Sie: Preis pro Person im Doppelzimmer

im 4-Sterne-Hotel

Fr. 795.-

Nicht inbegriffen/zusätzlich wählbar: Einzelzimmerzuschlag nur Fr. 175.Auf Wunsch bei der Schlagernacht Zuschlag: Kat 2: 20.-, Kat 1: 30.Buchungsgebühr: Fr. 20.- p.P. Sie wählen Ihren Bus-Einsteigeort: Aarau, Basel, Bern, Luzern, Olten, Pfäffikon SZ, Thun, St. Gallen, Sargans, Wil SG, Winterthur oder Zürich

Veranstalter: Holiday Partner, 8952 Schlieren Ihr Spezialist für volkstümliche Gesellschaftsreisen!

Limitierte Plätze! Sofort buchen & profitieren!

Tel. 0848 00 11 66

Wiener Prater ✓ 1 x traditionelles Abendessen auf dem

www.volksmusik-reisen.ch

Organisiert durch: Holiday Partner GmbH, Schlieren Ihr Spezialist für volkstümliche Eventreisen!


Salon Spezial | touring 13 Nr. 4 | 6. März 2014

Bloggende Auto-Journalisten Patricia Gyger, der Video-Journalist Dominic Allemand und der Fotograf Mathias Wyssenbach liefern News auf allen TCS-Kanälen. Wer also nichts verpassen will, kann ab dem 4. März das Geschehen am Salon im Netz mitverfolgen. nr

Touring-Info www.tcs.ch/salon www.facebook.com/tcs.ch www.twitter.com/tcs_schweiz www.youtube.com/tcs https://plus.google.com/+tcsch

Patricia Gyger, Nadia Rambaldi, Dominic Allemand, Marc-Olivier Herren und Mathias Wyssenbach berichten live vom Auto-Salon 2014.

Felix Maurhofer

Die heissesten Weltpremieren, News aus der Autobranche, Fotos, Videos sowie Klatsch und Tratsch vom Salon in Echtzeit miterleben: Der «Touring» berichtet wieder live von den Pressetagen aus Genf. Doch dieses Jahr geht der TCS unter die Blogger: Die Auto-Journalisten Marc-Olivier Herren und Nadia Rambaldi werden auf dem TCS-Blog die aktuellsten Premieren vorstellen und aus dem Nähkästchen der Autohersteller plaudern. Die Social-Media-Verantwortliche

Praktisches zum Auto-Salon

Auch die Kleinsten sind in Genf willkommen Mit der ganzen Familie an den Auto-Salon: Das geht dank dem Betreuungsdienst im Palexpo absolut stressfrei. Kinder ab 3 Monaten bis 6 Jahren können für bis zu drei Stunden im Spielzimmer des

Palexpo abgegeben werden. Dort können sie ihrem Alter entsprechend basteln, malen, spielen und auf der Hüpfburg rumturnen, während ihre Eltern einen Rundgang durch die Hallen machen und die Autos geniessen können. Die erste Stunde ist gratis, jede weitere kostet 6 Fr. Der Betreuungsdienst befindet sich hinten rechts in der Eingangshalle, gleich unter der Halle 1. nr

Reklame

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQzMwYAC3MTLw8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKIQ6EQAwF0BN18n9n2rRbSXBkxQY_hqC5vyKsQzz3tq2s4W9Zv_v6KwIjJEa697LI5vBiRhtqBVVTcHxIZO_qry4wMIH5FIGK2iQFIT2mJ9t1nDe7k3gecQAAAA==</wm>

Der 84. Internationale Genfer Automobil-Salon öffnet seine Tore vom 6. bis 16. März. Ungefähr 250 Aussteller werden während zehn Ausstellungstagen die Palexpo in Genf in Beschlag nehmen und ihre Neuheiten präsentieren. Das 80 000 m2 grosse Messezentrum verfügt in der Halle 1 sogar über eine Teststrecke für Elektrofahrzeuge. ◾ Eintrittskarten: 16 Fr.; Kinder von 6 bis 16 Jahren und AHV-Bezüger 9 Fr.; begleitete Gruppen ab 21 Personen 11 Fr./Person. Vorteilhaft: Ab 16.00 Uhr gibt es 50% Rabatt auf vor Ort verkauften Karten. Es ist möglich, die Karten im Internet zu kaufen und zu Hause auszudrucken. TCS-Mitglieder erhalten eine Reduktion von 3 Fr. bei Vorweisen des Bons auf Seite 27 des Touring. ◾ Öffnungszeiten: Unter der Woche ist der Salon von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet, am Wochenende von 9.00 bis 19.00 Uhr. ◾ Mit dem Auto: Verschiedene Parkings (20 Fr.), die mit regelmässigen Pendelbussen bedient werden (ausser P49). ◾ Mit dem Zug: Der Bahnhof Genf-Flughafen liegt 3 Minuten von der Halle 7 entfernt. Die SBB bieten Kombi-Tickets an. ◾ Mit dem Bus: Mit der Linie 5 der TPG ist man in 20 Minuten vom Stadtzentrum am Salon. ◾ Infos: Detaillierte Auskünfte und letzte Neuheiten auf www.touring.ch www.salon-auto.ch und tg www.tcs.ch.


14 touring | Salon Spezial Nr. 4 | 6. März 2014

Auch Stadtflitzer dürfen mutig sein Nach einer Durststrecke stehen die Kleinwagen in Genf wieder im Rampenlicht. Neben dem Trio Citroën-Peugeot-Toyota versucht auch der Twingo, verlorenes Terrain zurückzuerobern. Béatrice Garric, Projektleiterin des Citroën C1, äussert sich zu diesem attraktiver gewordenen Segment. Interview: Marc-Olivier Herren Das Trio Citroën C1, Peugeot 107 und Toyota sorgte beim Debüt am Genfer Salon 2005 für grosses Aufsehen. Welche Bilanz ziehen Sie aus diesem unüblichen Bündnis? Béatrice Garric: Alle drei Modelle hatten viel Erfolg. Sie haben ihren Platz im Markt gefunden, jedes von ihnen besitzt einen eigenen Charakter. In diesem Segment, das mit diesem Trio förmlich explodierte, konnten wir uns im Grossen und Ganzen durchsetzen. Andere haben uns nachgeeifert, wodurch der Markt seit 2005 breiter geworden ist. Welche Aussichten bietet der Markt neun Jahre später? Im Gegensatz zu anderen Segmenten ist der Markt der Stadtflitzer sehr dynamisch. Das Auftreten neuer Akteure ist Beweis für ein echtes Interesse. Hersteller, die sich zurückgezogen hatten, sind zurückgekehrt, etwa Volkswagen mit dem Up. Man stellt fest, dass die Kunden eigenständige Fahrzeuge wünschen. Und gerade in diesem Segment kann man es wagen, etwas mutigere Lösungen anzubieten. Bei den schwierigeren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und dem immer dichteren Verkehr macht ein Auto, mit dem man sich durchschlängeln kann, durchaus Sinn. So wählen gewisse Kunden einen kleineren Wagen, stellen aber weiterhin hohe Ansprüche. Wird das Segment weiter zulegen? Die breitere Angebotspalette wird neben neuen Lieblingen auch Bedürfnisse generieren. Der in den letzten Jahren rückläufige Markt erholt sich zusehends. Der

Erneuerungsprozess bei den wichtigen Playern wird ihn stimulieren. In ein bis zwei Jahren dürfte das Segment in Europa wieder auf rund 10% anwachsen, also auf den Level von 2009.

Es gibt zwei Gruppen von Kleinwagen, die einfachen Modelle und die trendigen Flitzer wie den Fiat Cinquecento. Wie sehen Sie die Entwicklung? Die klassischen Kleinwagen überleben, aber entwickeln sich weiter. So greift etwa der neue Hyundai i10 nicht direkt den Fiat 500 an, denn letzterer verkörpert eine andere Welt, die Neo-Retro-Welle. Der i10 setzt auf Gebrauchsnutzen und macht den Abstieg in kleinere Klassen schmackhaft. Er ist grösser geworden und bietet fast soviel wie Vertreter des nächsthöheren Segments. Es gibt also zwei Ausrichtungen: Die Spassmobile nutzen den Wunsch nach Personalisie-

«Kleinwagen werden seriöser, um glaubwürdiger zu wirken» rung und nach Identifikation des Besitzers mit seinem Fahrzeug aus. Bei den übrigen Modellen fehlten vielleicht die Mittel, sich auf diese Art zu profilieren, daher stehen praktische Eigenschaften im Vordergrund. Insgesamt sind die Stadtautos zwecks höherer Glaubwürdigkeit wohl ernsthafter geworden.

Gilt dies auch für den vom Weg abgekommenen Renault Twingo?

Der zu Beginn spassbetonte Twingo wurde in der zweiten Auflage braver. Durch den beabsichtigten Wandel zum ernsthafteren Stadtflitzer ging sein innovativer und atypischer Stil verloren. Meiner Meinung nach sollte man die Erwartungen der Kunden zu erfüllen versuchen, ohne um jeden Preis dem Cinquecento nachzueifern. Gefragt ist beispielsweise eine umfassendere Ausstattung, denn die Käufer stammen teilweise aus anderen Segmenten und haben sich an gewisse Technologien gewöhnt. Zugleich möchten sie sich auch das Leben erleichtern: Ausreichend technische Hilfsmittel machen das Fahren einfacher, andererseits ist man mit einem kleinen Auto im Alltag stressfreier unterwegs.

Wie will die neue Generation des Trios C1, 108 und Aygo zum Wiederaufschwung des Segments beitragen? Wir legten grossen Wert darauf, dass unser Modell weiterhin das kompakteste

Béatrice Garric (43) ist Projektleiterin beim Citroën C1. Sie besitzt je einen Master in internationalen Verhandlungen sowie in internationalen Wirtschaftsbeziehungen und war vorher Produktverantwortliche von Citroën in China.


Salon Spezial | touring 15 Nr. 4 | 6. März 2014

wettbewerbsfähig geworden sind, andererseits gibt es gewisse Stadtautos wie den Twingo oder Up nach wie vor mit Dieselmotor. Die CO2-Emissionen lassen sich jedoch auch mit anderen Massnahmen reduzieren. So werden wir StartStopp-Systeme einführen, und andere Hersteller haben für gewisse Länder Elektro- oder Flüssiggas-Versionen entwickelt.

Hat der im Autosektor durch den Umstieg auf kleinere Modelle provozierte Wettlauf punkto Ausrüstung auch die Kleinwagen erfasst? Ja, völlig. Die Kunden sind anspruchsvoll und geben sich nicht mit weniger Sicherheit oder Technologie zufrieden, bloss weil das Auto kleiner ist. Selbstverständlich kommen gewisse Technologien nicht in Frage, da sie für Kleinwagen zu teuer sind. Ich denke zum Beispiel an die Sicht bei Nacht. Aber viele besonders im Stadtbetrieb nützliche Ausstattungselemente wie Rückfahrkameras, schlüssellose Start- und Schliesssysteme oder Anfahrhilfen am Berg scheinen künftig auch bei kleinen Autos unumgänglich. Sie vereinfachen dem Benutzer das Leben im Alltag. Wir werden auch den Screen Mirror anbieten, eine Technologie, welche die Applikationen von Smartphones auf einen Bildschirm im Wagen überträgt. Allerdings wäre es falsch, das Angebot zu überladen. Es muss im richtigen Verhältnis zur Positio◾ nierung des Fahrzeugs bleiben.

Wie seine Geschwister Peugeot 108 und Toyota Aygo macht der Citroën C1 bei der sichtbarer Qualität einen Quantensprung.

im Markt bleibt. Der C1 legt zwar um 3 cm auf 3,46 m zu, ist aber damit immer noch rund 10 cm kürzer als die Konkurrenz. Die neuen Mitbewerber im Segment haben uns dazu bewogen, die Unterschiede zwischen den drei Fahrzeugen stärker zu betonen. Wir haben sie wieder eindeutig in die Design-Philosophie jeder Marke integriert, und ihr Styling wurde von den Herstellern entsprechend angepasst. So weist der C1 nun wirklich die DesignMerkmale von Citroën auf.

Und was geschieht mit den bisher identischen Interieurs? Sie bleiben identisch, aber für die drei Fahrzeuge wurde das Design von Peugeot-Citroën gewählt. Es besteht aller-

dings die Möglichkeit, das Ambiente im Innern durch entsprechende Wahl von Farbtönen und Stoffen zu variieren. Da die neuen Mitbewerber die Latte in Sachen wahrnehmbare Qualität sehr hoch gelegt hatten, verlangte unser Pflichtenheft auf diesem Gebiet einen echten Quantensprung.

Werden die Kleinwagen im Bereich des Umweltschutzes eine strategische Rolle bei der Verminderung des CO2Ausstosses spielen müssen? Nicht unbedingt, denn in den anderen Segmenten kann das CO2 durch Einführung von Hybridversionen abgesenkt werden. Bei unserem Dreierpack werden wir ausschliesslich zwei DreizylinderBenzinmotoren mit 68 und 82 PS verwenden. Deren minimaler Durchschnittsverbrauch beträgt 3,5 l/100 km. Toyota wollte keine Diesel-Motorisierung mehr. Man muss zugeben, dass Benziner hinsichtlich CO2-Problematik wirklich sehr

Die Schweizer Top 10 des Jahres 2013 1. Fiat Cinquecento 2. VW Up 3. Fiat Panda 4. Smart Fortwo 5. Opel Adam 6. Toyota Aygo 7. Citroën C1 8. Renault Twingo 9. Peugeot 107 10. Ford Ka Bilder zvg

«Ob Kleinwagen oder nicht, die Kunden wollen nicht weniger Sicherheit oder Technologie.»

Quelle: auto-schweiz

2881 Stück 2205 2138 1708 1192 1127 1094 796 700 640


NEU: DIE EXKLUSIVE SUZUKI KOLLE Energieeffizienz

A

(Diesel)

<wm>10CFXKIQ7DMBAEwBedtbfei-0cjMKigKjcpCru_1HVsIBhcxwZBbdtP1_7lQ6oW9fgUtMpL9GykwVqCaISrhVDqlrExzcEfADzfww01IlhcouYLVi-788PEr_Y3nIAAAA=</wm>

DIE KOMPLETTE SERGIO CELLANO MODELLREIHE MIT KUNDENVORTEILEN BIS Lifestyle-Set mit Schlüsselanhänger, iPhone-Hülle und exklusivem Schreibgerät

IHR VORTEIL Fr. 4 790.– NEW SPLASH 1.2 SERGIO CELLANO Für nur Fr. 16 490.– Trendige Sergio Cellano Ledertasche «Weekender»

Hochwertige Bodenteppiche

Das exklusive Sergio Cellano Paket Jedes Sergio Cellano Sondermodell enthält das umfangreiche Sergio Cellano Paket. Darin enthalten sind eine trendige Ledertasche «Weekender», ein Lifestyle-Set mit Schlüsselanhänger, iPhone-Hülle und exklusivem Schreibgerät sowie hochwertige Bodenteppiche, attraktive Dekorelemente und 5 Jahre Suzuki Premium- und Mobilitätsgarantie.

Auch als Automat

IHR VORTEIL Fr. 7 000.– NEW KIZASHI 2.4 SERGIO CELLANO 4 x 4 AUTOMAT Für nur Fr. 38 490.–

IHR VORTEIL Fr. 1 480.– NEW SX4 S-CROSS 1.6 SERGIO CELLANO Für nur Fr. 25 490.– Auch als 4 x 4, Automat oder

Sergio Cellano setzt Trends – und das exklusiv für die Schweiz Stilsicheres Handwerk und hochwertige Materialien zeichnen die limitierte, exklusive Suzuki Collection by Sergio Cellano aus. Die Sergio Cellano Sondermodelle bestechen unter anderem mit handvernähtem Leder, sportlich-eleganten Sergio Cellano Sitzen und vielen attraktiven DesignDetails, die das Herz jedes stilbewussten Fahrers höher schlagen lassen. Entscheiden auch Sie sich für die kompakte Nr. 1 – und damit auch für exklusives Design und attraktive Kundenvorteile.

Hauptbild: New SX4 S-CROSS 1.6 Sergio Cellano 4 x 4 Diesel, 5-türig, Fr. 30 490.–, Treibstoff-Normverbrauch: 4.4 l / 100 km, Energieeffizienz-Kategorie: A, CO₂-Emission: 114 g / km, New Alto 1.0 Sergio Cellano, Fr. 16 490.–, Treibstoff-Normverbrauch: 5.1 l / 100 km, Energieeffizienz-Kategorie: C, CO₂-Emission: 118 g / km, New Swift 1.2 Sergio Cellano, 5-türig, Fr. 18 990.–, Treibstoff-Normverbrauch: 4.9 l / 100 km Energieeffizienz-Kategorie: E, CO₂-Emission: 149 g / km, New Jimny 1.3 Sergio Cellano 4 x 4, 3-türig, Fr. 22 490.–, Treibstoff-Normverbrauch: 7.1 l / 100 km, Energieeffizienz-Kategorie: F, CO₂-Emission: 162 g / k New Kizashi 2.4 Sergio Cellano Automat 4 x 4, Fr. 38 490.–, Treibstoff-Normverbrauch: 8.3 l / 100 km, Energieeffizienz-Kategorie: G, CO₂-Emission: 191 g / km; Durchschnitt aller Neuwagenmarken und -mode


KTION 2014 VON SERGIO CELLANO®

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQyMwYA19saKA8AAAA=</wm>

KUNDENVORTEILE BIS ZU

Fr.

ZU Fr. 9 900.–*

Diesel

IHR VORTEIL Fr. 4 790.– NEW ALTO 1.0 SERGIO CELLANO Für nur Fr. 13 490.–

IHR VORTEIL Fr. 5 940.– NEW SWIFT 1.2 SERGIO CELLANO Für nur Fr. 18 990.–

Auch als Automat

Auch als 4 x 4 oder Automat

IHR VORTEIL Fr. 6 510.– NEW SX4 SERGIO CELLANO 4 x 4 Für nur Fr. 22 990.–

Alle Modellreihen bieten attraktive Kundenvorteile Sportlich-elegante Sergio Cellano Sitze sowie lederbezogene Lenkräder und Lederschaltknauf prägen das Sergio Cellano Design im New Alto und New Splash. Jedes Suzuki Sondermodell bietet nebst der modellspezifischen Ausstattung, wie z. B. sportlich-elegante Sergio Cellano Sitze, Navigationssystem, attraktiver Heckspoiler, Sportkit, elektrisches Panorama-Glashebeschiebedach oder Winterräder etc., zusätzlich noch das umfangreiche Sergio Cellano Paket.

9 900.–*

IHR VORTEIL Fr. 9 900.– NEW GRAND VITARA SERGIO CELLANO 4 x 4 Für nur Fr. 33 490.–

IHR VORTEIL Fr. 4 230.– NEW JIMNY SERGIO CELLANO 4 x 4 Für nur Fr. 22 490.–

Auch als Automat oder Diesel

Auch als Automat

NEW HIT IT-

LEAS EASIN NG

Ihr Suzuki Fachhändler unterbreitet Ihnen gerne ein auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse abgestimmtes Suzuki-Hit-Leasing-Angebot. Sämtliche Preisangaben verstehen sich als unverbindliche Preisempfehlung, inkl. MwSt. Limitierte Serie. Nur solange Vorrat.

5-türig, Fr. 13 490.–, Treibstoff-Normverbrauch: 4.1 l / 100 km, Energieeffizienz-Kategorie: B, CO₂-Emission: 94 g / km, New Splash 1.2 Sergio Cellano, 5-türig, m, Energieeffizienz-Kategorie: C, CO₂-Emission: 113 g / km, New SX4 1.6 Sergio Cellano 4 x 4, 5-türig, Fr. 22 990.–, Treibstoff-Normverbrauch: 6.5 l / 100 km, km, * New Grand Vitara 2.4 Sergio Cellano 4 x 4, Fr. 33 490.–, Treibstoff-Normverbrauch: 8.8 l / 100 km, Energieeffizienz-Kategorie: G, CO₂-Emission: 204 g / km, elle in der Schweiz: 148 g / km.

www.suzuki.ch


18 touring | Salon Spezial Nr. 4 | 6. März 2014

Konzeptstudien | Hersteller wollen vor der Entwicklung von Serienfahrzeugen wissen, was sie ihrer Kundschaft punkto Design und Technik zumuten dürfen. Mit Concept-Cars wird getestet, wie neue Autos aussehen könnten.

Auf der Suche nach der nächsten Generation

«M

an kann nie wissen, wie Autos in der Zukunft aussehen werden. Das Geheimnis ist, nie aufzuhören zu versuchen, es herauszufinden», resümierte Harley Earl 1959 am Ende seiner Karriere als Chefdesigner bei General Motors. Er hatte für GM 1927 die Abteilung «Art and Color Section» ins Leben gerufen, das erste Designstudio eines Autobauers überhaupt. Vor der Einrichtung dieses Studios hatten die Automobilhersteller keinen besonderen Wert auf das Erscheinungsbild ihrer Karosserien gelegt. Sie wurden vor allem nach funktionellen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten gestaltet. Das sollte sich mit der «Art and Color Section» ändern. Ziel dieses kreativen Kommandos, das aus 50 Mitarbeitern bestand: Das Publikum in kleinen Schritten auf aussergewöhnliche Autodesigns vorbereiten. Aus der «Art and Color Section» wurde 1937 die «Styling Division». Das bekannteste Resultat des Designstudios: der Buick Y-Job, den Harley Earl 1939 mit der «Styling Division» entwarf und baute. Der Y-Job gilt als erster Concept-Car (siehe Kasten).

Serienfahrzeug im Hinterkopf Mit Concept-Cars und Designstudien denken Autohersteller bereits an die nächste und übernächste Generation ihrer Autos. Neue Serienfahrzeuge zu

entwickeln, kostet viel Geld; die Hersteller wollen schon vor der eigentlichen Entwicklung wissen, wie man bei der Kundschaft Erfolg erzielen kann. Das ist heute nicht anders als zu Harley Earls Zeiten, nur dass heute alle Autohersteller Designstudios besitzen. Eines haben Concept-Cars stets gemeinsam: Sie laden zumTräumenein,jenseitsvonCO2-Abgaben, Verbrauchsmessungen und Downsizing-Tendenzen.«Trotzdem muss man bei der Entwicklung stets ein Serienfahrzeug im Hinterkopf haben», erklärt Axel Breun, Direktor Design Concept & Showcars bei Renault.

Lebensphasen bei Renault Renault setzt bei der Strategie ihrer Concept-Cars den Mensch in den Mittelpunkt. Die Konzeptautos sind jeweils einer Lebensphase zugeordnet, ganz nach dem Motto: Wenn sich das Leben ändert, ändert auch das Auto. «Man verliebt sich, fährt zusammen in die Ferien, gründet eine Familie, arbeitet, geniesst seine Freizeit und erlangt im Alter eine gewisse Weisheit», erklärt Axel Breun. Der 2010 in Paris präsentierte Sportwagen Dézir symbolisierte die Liebe, mit dem Captur 2011 kann man die Welt entdecken, mit dem R-Space wird es Zeit, eine Familie zu gründen. Der letzte ConceptCar in der Strategie «Lebensphase» war der Renault Initiale Paris, der 2013 in

Die Studie Renault Initiale Paris symbolisiert die «Weisheit und Gelassenheit des Alters». Ein Auto für die letzte Lebensphase.

Frankfurt präsentiert wurde. Der Espace-Nachfolger ist auf «die Weisheit und Gelassenheit des Alters abgestimmt». Den Geschmack des Publikums zu finden, erfordert grenzübergreifende Zusammenarbeit: Der Hersteller Mazda arbeitet mit seinen drei Designstudios in Amerika, Asien und Europa zusammen, um mit ihren Studien den Weltge-

Der Opel Monza Concept steht für die Zukunft der Marke Opel. Derzeit reist er um die ganze Welt (siehe Interview).


Salon Spezial | touring 19 Nr. 4 | 6. März 2014

Bilder zvg

Der Mazda Shinari definierte die neue Designsprache KODO.

Die Designstudie BIOME von Mercedes-Benz: Eine visionäre Idee, die ihrer Zeit noch voraus ist.

schmack zu treffen. Die Concept-Cars des japanischen Autoherstellers sind sehr seriennah. «Wir machen keine verrückten Studien mehr, die dann nie das Licht der Welt erblicken», betont Ikuo Maeda, General Manager Design Division. Die letzte Studie Mazda Shinari Concept definierte denn auch die neue Designsprache «KODO» von Mazda. Nicht jede Idee ist für die Umsetzung geeignet, auch wenn sie noch so spannend erscheint. Es gibt auch Neuerungen, die ihrer Zeit noch zu weit voraus sind, die der Kunde also noch gar nicht will. «Die Herausforderung besteht darin, die richtigen Innovationen zum richtigen Zeitpunkt auf den Markt zu bringen», erklärt Herbert Kohler, Leiter Konzernforschung & Nachhaltigkeit der Daimler AG. Doch die schwäbischen Tüftler denken gerne auf Vorrat: «Wir bewahren uns auch künftig den Spielraum für ausgefallene Ideen.» Nadia Rambaldi

INTERVIEW

«Amuse-Bouche aus der automobilen Küche» Wie werden Concept-Cars bei Opel entwickelt? Friedhelm Engler: Ein Concept-Car steht für eine Vision des Unternehmens. Da müssen alle dahinterstehen, daher werden auch alle Abteilungen in das Projekt miteinbezogen: PR, Marketing, Ingenieure und Designer liefern ihren Input, das Team besteht aus 50 bis 80 Personen. Danach wird die Art des Konzepts definiert. Manche ConceptCars sind eher technischer Art, andere eher Design- oder Markenkonzepte. Im Idealfall aber eine Kombination aller Konzepte, wie das beim Opel Monza Concept der Fall ist. Er steht für die Zukunft der Marke Opel. Seine Entwicklung dauerte fast zwei Jahre und war eine emotionale Geschichte: Die Entstehung eines Concept-Cars ist für alle Beteiligten ein Erlebnis. Welche Ziele werden mit ConceptCars verfolgt? Ein Concept-Car ist ein Testfahrzeug. Es dient dazu, den Geschmack der Kunden zu testen. Dabei geht es immer um Funktionalität und Design: Ein Concept-Car ist ein Ausblick in die Zukunft

Der Buick Y-Job Der Buick Y-Job gilt als der allererste Concept-Car der Weltgeschichte. Neben dem damals sehr futuristischen Äusseren glänzte er durch technische Spielereien: Mit Zentralverriegelung, elektrischen Fensterhebern, elektrischem Verdeck und der Servolenkung war er seiner Zeit einen Schritt voraus. Der futuristische offene Zweisitzer ist die erste Stilstudie in der Geschichte des Automobils und damit das erste Auto eines Massenherstellers, das einzig und allein dem Zweck diente, die Reaktion des Publikums auf neue Design-Ideen zu erkunden. nr

der Marke in Bezug auf Technologie und Formensprache. Wir bei Opel legen viel Wert auf die Querverbindung Konzept und Serienfahrzeug. Mit dem Konzept testen wir den Appetit der Kunden und versuchen mit dem Serienfahrzeug, dicht dran zu bleiben. Concept-Cars sind Amuse-Bouches aus der automobilen Küche. Was geschieht danach mit den Autos? Concept-Cars sind alles Einzelanfertigungen, die sehr viel Geld kosten. Sie gehen daher einige Jahre auf Tournee an verschiedene Messen, Events und Fotoshootings. Dann kommen sie ins Werksmuseum in Rüsselsheim. Der Opel Monza Concept ist schon sehr weit gereist seit seiner Präsentation an der IAA Frankfurt. Er hat einen Terminkalender wie ein Manager und wird auch an den Publikumstagen in Genf zu sehen sein. Die Showcars sind aber nur die Spitze des Eisbergs: Die Öffentlichkeit sieht nur einen Teil der Entwicklungsarbeit. Wir zeigen nicht alle unsere Nadia Rambaldi Studien.

Friedhelm Engler, Direktor für Advanced Design bei Opel


Bernsteinreise mit MS Johannes Brahmsbbbb Danzig–Königsberg–Masuren–Danzig

10 Tage ab Fr. 1880.– Rabatt Fr. 400.– bereits abgezogen, Hauptdeck hinten

2-Bettkabine Oberdeck

Es het solangs het

. 400.– Rabatt* Fr ung und Wechselkurs

*Abhängig von Auslast

ich flug Zürich–Danzig–Zür Jetzt mit Eurolot-Direkt • NEU mit Seebad Kahlberg • Kultur- und Hansestadt Danzig • Naturparadies Kurische Nehrung • Faszinierende Sanddünen • Russische Exklave Kaliningrad

MS Johannes Brahmsbbbb 4-Sterne-Schiff mit 40 komfortablen Kabinen für bis zu 80 Personen. Alle Kabinen liegen aussen, mit grossen Panoramafenstern, zwei unteren Betten, Dusche/WC, Föhn, Telefon, TV, Kühlschrank, Safe und Klimaanlage. Im Restaurant werden in einer Sitzung kulinarische Köstlichkeiten serviert. Bordausstattung: Panoramasalon/Bar (gratis WLAN), Bordshop und ein grosses Sonnendeck. Durch geringen Tiefgang und absenkbaren Fahrstand passiert das Schiff selbst flache Gewässer und niedrige Brücken. Nichtraucherschiff (Rauchen auf dem Sonnendeck erlaubt).

Tag Destinationen

Programm / Ausflüge Individuelle Anreise nach Zürich Flughafen. Direktflug mit Eurolot nach Danzig. Transfer ins Hotel und Übernachtung. 2 Danzig Frühstück im Hotel. Bis zur Einschiffung am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. 3 Danzig–Tolkemit (-Frau- Schifffahrt zum Frischen Haff. Nachmittags Busausflug* Frauenburg mit Orgelkonzert enburg)–Kahlberg und Besuch Kopernikus-Museum. Schifffahrt nach Kahlberg auf der Frischen Nehrung. 4 Kahlberg–Königsberg Schifffahrt über Frisches Haff und Pregel.Nachmittags Stadtrundfahrt* Königsberg mit Besuch Bernsteinmuseum, Dom und Grabstätte Immanuel Kants. Abendkonzert.* 5 Königsberg (–Kurische Ganztages-Busausflug* zum Ostseebad Rauschen, zur Kurischen Nehrung mit SanddüNehrung) ne Epha und zur historischen Vogelwarte Rositten. Abends Russische Folklore an Bord. 6 Königsberg–Elbing Schifffahrt über das Frische Haff nach Elbing. Nachmittags Busausflug* nach Marien(-Marienburg) burg, der grössten Backsteinburg Europas. Abends Stadtrundgang* in Elbing. 7 Elbing (-Oberländischer Ausflug* zum Oberländischen Kanal (in Revision). Nachmittags schöne Schifffahrt Kanal)–Danzig nach Danzig. 8 Danzig Am Morgen Stadtrundfahrt/-rundgang* durch die malerische alte Hansestadt mit Orgelkonzert in der Kathedrale von Oliwa. Nachmittags Zeit für eigene Unternehmungen. 9 Danzig Ausschiffung nach dem Frühstück. Transfer zum Hotel. Geniessen Sie den letzten Tag in Danzig mit eigenen Unternehmungen. Hotelübernachtung. 10 Danzig–Zürich Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen. Rückflug mit Eurolot nach Zürich. Individuelle Heimreise. * Ausflug im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar | Programmänderungen vorbehalten 1

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQzsAAABQ2b7g8AAAA=</wm>

Zürich–Danzig

Reisedaten 2014 04.07.–13.07. 30.05.–08.06. 11.07.–20.07. 06.06.–15.06. 18.07.–27.07. 13.06.–22.06. 25.07.–03.08. 27.06.–06.07.

01.08.–10.08. 08.08.–17.08.

Unsere Leistungen • Kreuzfahrt mit Vollpension an Bord • Flug Zürich–Danzig–Zürich mit Eurolot • 2 Hotelübernachtungen inkl. Frühstück • Transfers in Danzig • Alle Schleusen- und Hafengebühren • Thurgau Travel-Bordreiseleitung • Audio-Set bei allen Ausflügen

<wm>10CFXKoQ7DMAxF0S9y9PwcJ24Nq7CoYBoPmYb3_2hbWcGVLjhzphdcHeN8jkcqUEOibg2RHloUzCALak-QTmjd1ayR5nrzAoduwPobAYW-1MT89wutl8_r_QUVVqeWcgAAAA==</wm>

Nicht inbegriffen: An-/Rückreise Flughafen, Versicherungen,

Ausflüge, Getränke, Trinkgelder, Treibstoffzuschläge vorbehalten, Auftragspauschale Fr. 35.– pro Auftrag (entfällt bei Buchungen über www.thurgautravel.ch) Gültiger Reisepass 3 Monate über Reisedatum erforderlich.

Preise p.P. in Fr. (vor Rabattabzug) 2-Bettkabine Hauptdeck, hinterste Kabine 2280 2-Bettkabine Hauptdeck 2430 2-Bettkabine Oberdeck 2680 Zuschlag 2-Bettkabine Alleinbenutzung Hauptdeck 690 Zuschlag 2-Bettkabine Alleinbenutzung Oberdeck 990 Ausflugspaket 325 Annullations-/Extrarückreiseversicherung 54

Weitere Reisen mit der MS Johannes Brahmsbbbb

Es het solangs het

Rabatt* bis Fr. 8 Tage ab Fr. 1190.– (HD hinten, Rabatt bereits abgezogen)

Berlin–Prag: Prag–Berlin: Berlin–Stralsund: Stralsund–Berlin:

05.04.• 19.04.• 12.04. 17.05. 30.08. 13.09. 27.09. 29.03.• 10.05. 06.09. 20.09.

• nur noch wenige Kabinen verfügbar

Details: www.thurgautravel.ch oder Prospekt. Kurische Nehrung

Bar mit Lounge

Online navigieren

Gratis-Nr. 0800 626 550

thurgautravel.ch

verlangen Sie Marcel Ammann

Rathausstrasse 5 | 8570 Weinfelden Tel. 071 626 55 00 | Fax 071 626 55 16 | info@thurgautravel.ch

Aussergewöhnliche Reisen zu moderaten Preisen

600.–


Salon Spezial | touring 21 Nr. 4 | 6. März 2014

Wagenheber im Test | Für den Radwechsel zu Hause oder unterwegs bei einer Panne sind Wagenheber die wichtigsten Helfer. Der TCS hat 10 Produkte getestet.

Nicht alle heben gleich hoch

J

freiheit des Fahrzeugs geachtet werden. Die detaillierten Resultate der getesteten Produkte sind in der Tabelle ersichtlich. Fazit: Für zu Hause sind der MVP Superline Trolley und der A.T.U Trolley «sehr

empfehlenswert». Beide überzeugten durch eine gute Höhenvariabilität und können daher für Kleinwagen wie für SUV gleichermassen eingesetzt werden. Für Wagenheber, die im Auto mitgeführt werden, sind Bodenfreiheit und Gewicht des eigenen Autos entscheidend.

«Trockenübung» vor Ernstfall

TCS-Test

Ein Notrad ist eine günstige Alternative zum Ersatzrad und lässt sich für ab rund 80 Fr. bei Garagen bestellen. Diese nützen aber nur dann etwas, wenn auch ein Wagenheber mitgeführt wird. Sowohl ein Radwechsel wie auch eine Reifenreparatur erfordern vor dem Ernstfall eine «Trockenübung.» TCS MoBe/nr

Wagenheber

Bei einer Reifenpanne ist eine Weiterfahrt häufig nur mit einem Not- oder Ersatzrad und Wagenheber möglich.

PantherMedia

eder Automobilist muss rund alle 150 000 km mit einem platten Reifen rechnen. Das klassische Reserverad ist daher bei den meisten Autos aus dem Kofferraumboden verschwunden, ersetzt durch Reifen-Reparatursets. Allerdings eignen sich diese nur bei Stichverletzungen oder kleinen Rissen; der TCS muss daher über 10 000 Mal pro Jahr wegen Reifenpannen ausrücken. Für eine garantierte Weiterfahrt ist ein Ersatzreifen die bessere Lösung. Aber: selber bei Wind und Wetter einen Reifen zu wechseln, ist nicht einfach. Es verlangt Fachwissen, handwerkliches Geschick und einen guten Wagenheber. Der TCS hat die serienmässigen Wagenheber und einige Zubehör-Produkte unter die Lupe genommen. Nur drei von 15 Neuwagen werden mit einem serienmässigen Wagenheber verkauft; beim Nachkauf muss auf Gewicht und Boden-

Touring-Info Die detaillierten Ergebnisse des Vergleichs finden Sie auf der Website www.test.tcs.ch in der Rubrik Auto-Zubehör.

TCS-Vergleichstest: Die Trolleywagenheber für zu Hause Marke/Typ Preis Erhältlich bei Max. Höhe (mm) Variabilität Höhe (mm) Stärken

MVP Superline/Trolley

A.T.U./Trolley

GO ON/Trolley

T82000/Trolley

Unitec/Trolley

69 Fr. Jumbo 380 298 – Sicherheit und Betriebsanleitung – mehrere Warnungen auf dem Wagenheber – hervorragende Höhenvariabilität – gut bei Heben und Kraftaufwand – Ausstattung und Verarbeitung

49.90 Fr. A.T.U. 362 276 – hervorragende Höhenvariabilität – Sicherheit und Betriebsanleitung – befriedigende Verarbeitung – gut bei Heben und Kraftaufwand

25.90 Fr. Jumbo 337 197 – Sicherheit und Betriebsanleitung – gut bei Heben und Kraftaufwand

54.95 Fr. Coop 343 223 – Sicherheit und Betriebsanleitung – Höhenvariabilität

25 Fr. Bauhaus 342 211 – Sicherheit und Betriebsanleitung – befriedigende Höhenvariabilität sowie Sicherheit

– Ausstattung und Verarbeitung

– Ausstattung und Verarbeitung

– Ausstattung und Verarbeitung

Bewertung TCS-Beurteilung

11113 sehr empfehlenswert

11113 sehr empfehlenswert

11133 empfehlenswert

11133 empfehlenswert

11133 empfehlenswert

Marke/Typ Preis Erhältlich bei Max. Höhe (mm) Variabilität Höhe (mm) Stärken

CMI/Trolley

MVP Superline/Scheren

Bottle Jack/Stempel

Unitec/Stempel

T90204/Stempel

24.50 Fr. Obi 328 202 – befriedigende Höhenvariabilität sowie Sicherheit und Betriebsanleitung – Ausstattung und Verarbeitung

29.90 Fr. Jumbo 385 275 – hervorragende Höhenvariabilität – gute Eignung besonders für leichte Fahrzeuge – Ausstattung und Verarbeitung – nicht für schwerere Fahrzeuge geeignet, da sehr hoher Kraftaufwand (bis zu 1500 kg empfohlen) 11133

27 Fr. Hornbach 379 127 – sehr gut bei Heben und Kraftaufwand – 4 Tonnen erlaubt

22.90 Fr. Bauhaus, Migros 347 120 – gut bei Heben und Kraftaufwand

24.95 Fr. Coop 347 120 – sehr gut bei Heben und Kraftaufwand

– Sicherheit – Höhenvariabilität begrenzt (nur für SUV/ Minivan geeignet) – Ausstattung und Verarbeitung

– Sicherheit – Höhenvariabilität begrenzt (nur für SUV/ Minivan geeignet) – Ausstattung und Verarbeitung

– Sicherheit – Höhenvariabilität begrenzt (nur für SUV/ Minivan geeignet) – Ausstattung und Verarbeitung

11333 bedingt empfehlenswert

11333 bedingt empfehlenswert

11333 bedingt empfehlenswert

Schwächen

Die Transportwagenheber für unterwegs

Schwächen

Bewertung TCS-Beurteilung

11133 empfehlenswert

empfehlenswert


Kreuzfahrt rund um SĂźdamerika

NEU Buenos Airesâ&#x20AC;&#x201C;Falklandâ&#x20AC;&#x201C;Feuerlandâ&#x20AC;&#x201C;Santiago de Chile

18 Tage sion inkl. Vollpen an Bord Fr.

4945.â&#x20AC;&#x201C;

Reisedaten 2014/2015 Buenos Airesâ&#x20AC;&#x201C;Santiago de Chile (Route 1) Reise 1 09.11.â&#x20AC;&#x201C;26.11.14 Reise 3 17.02.â&#x20AC;&#x201C;06.03.15 Santiago de Chileâ&#x20AC;&#x201C;Buenos Aires (Route 2) Reise 2 22.11.â&#x20AC;&#x201C;09.12.14 Reise 4 02.03.â&#x20AC;&#x201C;19.03.15 Preise pro Person

Route 1 9. Tag: Punta Arenas (Chile). Besichtigen Sie Todos los Santos, der aufgrund seiner kräftigen

1. Tag: ZĂźrichâ&#x20AC;&#x201C;Buenos Aires (Argentinien). Linienflug ab ZĂźrich nach Buenos Aires mit Umsteigen. 2. Tag: Buenos Aires (Argentinien). Ankunft in Buenos Aires, auch ÂŤParis von SĂźdamerikaÂť genannt â&#x20AC;&#x201C; eine Stadt voller Kontraste und der Superlative. Transfer zum Hafen und Einschiffung auf die ÂŤMS ZaandamÂť. Am Abend Besuch einer Tango-Show (inbegriffen). Ă&#x153;bernachtung auf dem Schiff. 3. Tag: Buenos Aires (Argentinien). Interessante Stadtrundfahrt (inbegriffen) in Buenos Aires und Zeit zur freien VerfĂźgung. Abfahrt der ÂŤMS ZaandamÂť um 18 Uhr. Beginn einer spektakulären Kreuzfahrt rund um SĂźdamerika. 4. Tag: Montevideo (Uruguay). Besichtigung der Hauptstadt Uruguays mit allen wichtigen SehenswĂźrdigkeiten (*). Aufenthalt von 8 bis 18 Uhr. 5. Tag: Erholung auf See. 6. Tag: Erholung auf See. 7. Tag: Port Stanley (Falkland)°. HĂźgeliges Moorland und ein Hauch viktorianischen Englands heissen Sie in Stanley (2200 Einwohner) willkommen. Aufenthalt von 8 bis 18 Uhr. 8. Tag: Magellanstrasse (Chile). Die Magellanstrasse mit ihrer spektakulären Naturkulisse ist ein HĂśhepunkt dieser Kreuzfahrt.

auf einem Ausflug zur Otway-Bucht die SchĂśnheiten der patagonischen Landschaft, verbunden mit einer kurzen Wanderung zu einer Kolonie von Magellan-Pinguinen, die aus der Nähe zu bewundern sind (*). Aufenthalt von 6 bis 18 Uhr. 10. Tag: Beagle-Kanalâ&#x20AC;&#x201C;Ushuaia (Argentinien). Faszinierende Fahrt durch die traumhafte Gletscher- und Fjordwelt des Beagle-Kanals. Ushuaia ist die sĂźdlichste Stadt der Welt und beherbergt eine vielfältige Tierwelt. Ausflug in den Nationalpark Tierra del Fuego (*). Aufenthalt von 14 bis 20 Uhr. 11. Tag: Kap Hoorn. Heute umfahren Sie das sĂźdliche Ende der Welt, das sagenumwobene Kap Hoorn. Ein HĂśhepunkt Ihrer Reise. 12. Tag: Kreuzen im Sarmiento-Kanal und vor dem Amalia-Gletscher. 13. Tag: Kreuzen in den Chilenischen Fjorden. Das chilenische Archipel besteht aus einer Wildnis von zerklĂźfteten Fjorden, imposanten Gletschern und den schneebedeckten Gipfeln der Anden. 14. Tag: Puerto Montt (Chile)°. Puerto Montt ist das Tor zu Chiles berĂźhmtem Seengebiet. Ein Tagesausflug fĂźhrt Sie zu den beeindruckenden PetrohuĂŠ Wasserfällen mit malerischem Ausblick auf den schneebedeckten Vulkan Osorno (*). Sie besuchen den Allerheiligensee/Lago

8CNRCTCKUQ

$WGPQU#KTGU

5CPVKCIQFG%JKNG

Weltweite Kreuzfahrten mit Reiseleiterbegleitung

Mehr Pluspunkte ohne Aufpreis

n: estelle Jetzt bue Katalog e Der n 15Âť Perlen auf hoher See und Superlative MS Europa 2 â&#x20AC;˘ Oasis of the Seas â&#x20AC;˘ Queen Mary 2 â&#x20AC;˘ Royal Princess

Wo Sie das Programm an Bord bestimmen Freestyle Cruising von NCL

4â&#x20AC;&#x201C;20 hrten 201 ÂŤKreuzfa ist da!

Die ganze Exotik des Fernen Ostens Celebrity Millenium â&#x20AC;˘ Diamond Princess

Santiagoâ&#x20AC;&#x201C;Buenos Aires Route in umgekehrter Richtung.

/QPVGXKFGQ

2WGTVQ/QPVV Â&#x2021;/5<CCPFCOÂ&#x2014;

%JKNGPKUEJG(LQTF #OCNKC)NGVUEJGT

2WPVC#TGPCU 7UJWCKC

2QTV5VCPNG[

0800 86 26 85

Verlangen Sie unseren neuen Katalog 2014â&#x20AC;&#x201C;2015: ÂŤKreuzfahrten weltweit mit Mittelthurgau ReiseleitungÂť

Unsere Leistungen â&#x2013; 

â&#x2013; 

â&#x2013; 

â&#x2013; 

â&#x2013; 

â&#x2013; 

â&#x2013; 

â&#x2013; 

â&#x2013; 

â&#x2013; 

â&#x2013; 

* AusflĂźge des Ausflugspakets. Alle mit (*) aufgefĂźhrten AusflĂźge sind im Ausflugspaket inbegriffen. Das Ausflugspaket kann nur im Voraus gebucht werden. Sie sparen mind. 10%.

â&#x2013; 

â&#x2013; 

° Ă&#x153;bersetzen mit Tenderbooten. Ausschiffung wetterbedingt.

Die ÂŤMS ZaandamÂť gehĂśrt zur Flotte der Holland America Line (HAL), welche mehrfach prämiert wurde mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. HAL garantiert beste Kreuzfahrtentradition und zeichnet sich durch eine angenehme GrĂśsse, sowie eine äusserst freundliche und zuvorkommende Bedienung aus. LuxuriĂśse und komfortable Kabinen (13â&#x20AC;&#x201C; 120 m2), ausgestattet mit Dusche oder Badewanne/WC, Klimaanlage, FĂśhn, TV, Telefon, Radio, Safe und Minibar. Swimmingpool, Spa, Basketballfeld, Tennisplatz, ShowkĂźche und vieles mehr. Lassen Sie sich verwĂśhnen von exklusiven KĂśstlichkeiten, einer leichten KĂźche und einer ausgezeichneten Weinauswahl.

ReisebĂźro Mittelthurgau Fluss- und Kreuzfahrten AG Oberfeldstrasse 19, 8570 Weinfelden Tel. 071 626 85 85, Fax 071 626 85 95 www.mittelthurgau.ch, info@mittelthurgau.ch

Linienflug in Economy Class mit Umsteigen Flughafentaxen Hotelßbernachtung in Santiago inkl. Frßhstßck Sämtliche Transfers Stadtrundfahrten in Buenos Aires und Santiago de Chile Tango-Show in Buenos Aires Besuch einer Bodega Kreuzfahrt in der gebuchten Kabine Vollpension an Bord Sämtliche Ein- und Ausschiffungsgebßhren Erfahrene Mittelthurgau-Reiseleitung (ab 18 Gästen)**

Nicht inbegriffen â&#x2013; 

-CR*QQTP

Gratis-Buchungstelefon:

Route 2

Ihr Kreuzfahrtschiff â&#x20AC;&#x201C; ÂŤMS Zaandam****+Âť

Ihre Reiseroute

KREUZFAHRTEN 2014 â&#x20AC;&#x201C; 2015

Farbe als einer der schĂśnsten Seen der Welt gilt. Aufenthalt von 10 bis 18 Uhr. 15. Tag: Erholung auf See. 16. Tag: Valparaisoâ&#x20AC;&#x201C;Santiago de Chile (Chile). Vormittags Ausschiffung. Transfer nach Santiago de Chile mit Besuch einer Bodega. HotelĂźbernachtung. 17. Tag: Santiago de Chile (Chile). Das politische, kulturelle, wirtschaftliche und geistige Zentrum des Landes breitet sich in einer Oase aus Weinbergen, Obstgärten und Ă&#x201E;ckern zwischen den an Bodenschätzen reichen WĂźstenregionen des Nordens und den wildromantischen Seen des SĂźdens aus. Stadtrundfahrt (inbegriffen). Anschliessend Transfer zum Flughafen und RĂźckflug nach ZĂźrich mit Umsteigen. 18. Tag: ZĂźrich. Ankunft in der Schweiz.

Kabinentyp Reise 1 Reise 2 R. 3+4 2-Bett innen 5295.â&#x20AC;&#x201C; 5295.â&#x20AC;&#x201C; 5295.â&#x20AC;&#x201C; 2-Bett aussen 5355.â&#x20AC;&#x201C; 5595.â&#x20AC;&#x201C; 5595.â&#x20AC;&#x201C; 2-Bett aussen 5395.â&#x20AC;&#x201C; 5655.â&#x20AC;&#x201C; 5655.â&#x20AC;&#x201C; 2-Bett aussen 5495.â&#x20AC;&#x201C; 5695.â&#x20AC;&#x201C; 5695.â&#x20AC;&#x201C; 2-Bettaussen 5595.â&#x20AC;&#x201C; 5750.â&#x20AC;&#x201C; 5750.â&#x20AC;&#x201C; 2-Bett aussen 5695.â&#x20AC;&#x201C; 5795.â&#x20AC;&#x201C; 5795.â&#x20AC;&#x201C; Vista Suite 6855.â&#x20AC;&#x201C; 6855.â&#x20AC;&#x201C; 7095.â&#x20AC;&#x201C; Vista Suite 6995.â&#x20AC;&#x201C; 6895.â&#x20AC;&#x201C; 7150.â&#x20AC;&#x201C; Neptune Suite 9495.â&#x20AC;&#x201C; 8795.â&#x20AC;&#x201C; 9250.â&#x20AC;&#x201C; Kabine zur AlleinbenĂźtzung auf Anfrage FrĂźhbuchungsrabatt bis 30.04.14 â&#x20AC;&#x201C;350.â&#x20AC;&#x201C;

â&#x2013; 

â&#x2013; 

â&#x2013; 

â&#x2013; 

Auftragspauschale pro Person Fr. 20.â&#x20AC;&#x201C;, bei Buchung Ăźber www.mittelthurgau.ch Reduktion von Fr. 20.â&#x20AC;&#x201C; pro Person PersĂśnliche Auslagen und Getränke Trinkgelder oblig. (ca. 11.50 USD pro Tag) Ausflugspaket (*), deutschsprachig gefĂźhrte AusflĂźge, im Paket nur im Voraus buchbar, inkl. Mittelthurgau-Reiseleitung** 545.â&#x20AC;&#x201C; Zusätzliche englischsprachig gefĂźhrte AusflĂźge (Bordverkauf) Kombinierte Annullationskosten- und ExtrarĂźckreiseversicherung auf Anfrage Zuschlag Business Class auf Anfrage

Reiseformalitäten, Wissenswertes Schweizer Bßrger benÜtigen einen Reisepass, der mindestens 6 Monate ßber das Rßckreisedatum gßltig sein muss. Bitte beachten Sie die abgeänderten Annullationsbedingungen des Veranstalters/Reederei, die Sie mit der Bestätigung erhalten.

Internet Buchungscode

lhabue1 lhascl1 1878

Ihr Reiseprogramm

Fr.

Kat. K EE E DA D C B AA SB


Salon Spezial | touring 23 Nr. 4 | 6. März 2014

Ein Porsche fürs Gelände Macan, die neue Speerspitze | Weil sie hoch im Kurs stehen, profilieren sich SUV als wertvolle Wachstumsmotoren. Porsche liefert mit dem Macan den Beweis.

D

GLK-Klasse. Die letzte Neuheit von Porsche, der Macan, ist nicht weit von dieser Bewegung entfernt, wenn man nach seiner absinkenden Dachlinie und der stark schräg stehenden Heckklappe urteilt. Die hauseigenen Designer verbergen nicht, dass das unter der SUV-Etikette verkaufte Auto einem Crossover oder eine 5-türigen Coupé sehr nahe steht.

5. Modellreihe: SUV Technik: SUV; Länge: 4,68 m; Kofferraum: 500 bis 1500 l; V6-Benziner 340/400 PS oder V6-Diesel 258 PS, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe; Allradantrieb Testverbrauch: 6,1 l/100 km, 159 g/km CO2, Preis: Fr. 76 100.– (S und S Diesel) bis Fr. 105 000.– (Turbo), Verkaufsstart im April.

phänomenale Erfolg des Cayenne das Fundament der Marke verbessert hat und daher dazu beiträgt, die Zukunft der Sportwagen dauerhaft zu sichern. Diese Entwicklung beeinflusst etliche Marken, wie die kommende Episode, diejenige der SUV-Coupés, zeigt: BMW wird den X4 vorstellen und Mercedes arbeitet an Coupé-Versionen von ML- und

Der Heckabschluss erinnert an Crossover. Der Bug zeigt einen vergitterten Grill und grosse Kiemen. Mehr Fotos auf der iPad-Version des Touring.

Bilder zvg

er Name Porsche ist klar mit scharfen Sportwagen verknüpft, oder noch spezifischer mit der Nummer 911. Soweit die Allgemeinplätze, die in Wirklichkeit für ein kollektives Gedächtnis stehen, das der heutigen Realität kaum noch entspricht. Denn das Coupé 911 ist zwar der Ursprung des Mythos Porsche, seine Produktion machte aber im vergangenen Jahr nur noch 30 000 der 162 000 verkauften Einheiten aus. Der wahre Star der Porsche Familie ist kein anderer als der grosse SUV Cayenne, der die halbe Produktion an sich gerissen hat. Die Zeiten haben sich wirklich geändert, denn während der 1996 eingeführte Roadster Boxster die Marke vor dem Untergang rettete, verlagerte sich das Wachstum seit dem Erscheinen des Cayenne im 2002 zu den Geländewagen. Und alles deutet darauf hin, dass dieser Trend fortbestehen wird, denn er ist ein weltweites Phänomen. Allerdings sollte der Aufstieg der SUV die Anhänger von echten Sportwagen nicht beunruhigen. Bei Porsche anerkennt man ohne Umschweife, dass der

Der Macan übernimmt die modifizierte Plattform des Audi Q5 und ist die 5. Modellreihe von Porsche, in welcher er das neue Aushängeschild werden soll. Dazu vereint er auf feine Art trendige Linien und sportliche Züge seiner illustren Verwandten. Er hebt sich auch vom Cayenne ab und zwar mit einer riesigen, die Scheinwerfer umschliessenden Aluhaube, die bis zu den Radläufen reicht. Als sportlichster Kompakt-SUV angekündigt, kann er mit einer Luftfederung ausgestattet werden, die die Bodenfreiheit bei normaler Fahrt um 1,5 cm absenkt, sie aber für Ausflüge ins Gelände auch auf 23 cm erhöhen kann. Denn dieser durchgestylte Abenteurer scheut sich nicht davor, den geliebten Asphalt zu verlassen. Spassig ist, dass der Allradler zuerst mit Heckantrieb anfährt. Aus diesem Grund leistet sich das doch 1,9 Tonnen schwere Fahrzeug einige Schlenker, bevor die Mehrscheibenkupplung für volle Traktion sorgt. Der Macan zeigt kaum Seitenneigung und bringt in seiner 400 PS Turboversion ohne Scheu die Beschleunigung eines Dragsters. Der Innenraum strahlt Porsche-Flair aus, auch die mit unzähligen Knöpfen bevölkerte Mittelkonsole. Fast anachronistisch. Der Macan schreibt die Legende von Porsche weiter. Die geplante Produktion von 50 000 Exemplaren dürfte erhöht werden und Porsche wird definitiv zum Hersteller von – wenn auch sportlichen – SUV; auch für diejenigen, die das nicht wahrhaben wollen. Marc-Olivier Herren

Reklame

www.

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQzNgAA9NZtyw8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKKw7DQBAE0RPNqns-65ksjMwsgyh8iWXs-yMnYQFFSm_bRjT8eq77e30NAp6SXt0-P6t19FHWwm2Amgr6g6Gd5GJ_XBBgAfNrBBTNyRANcZ2LVbuO8waONRugcQAAAA==</wm>

.ch


24 touring | Salon Spezial

Bilder Mathias Wyssenbach

Nr. 4 | 6. März 2014

Mit Ausnahme der Fahrzeuge staatlicher Kaderfunktionäre dominieren auf Kubas Strassen die amerikanischen Oldtimer.

Automobilmarkt in Kuba | Jetzt ist es wieder möglich, in Kuba legal Autos zu kaufen. Wenigstens in der Theorie, denn die Abgaben darauf sind horrend.

Noch nicht reif fürs Museum

E

in kurzer historischer Rückblick: Im Februar 1962 verhängten die Vereinigten Staaten gegenüber Kuba ein einseitiges Wirtschafts-, Finanz- und Handelsembargo. Vorangegangen war die Enteignung aller auf der Insel tätigen amerikanischen Firmen durch Kuba. Eine sofortige Abschwächung der kubanischen Wirtschaft war die Folge. Das Embargo bewirkte zudem, dass keine neuen Autos nach Kuba mehr importiert werden konnten. Erst ein neuer US-Präsident in der Person von Barack Obama verfügte dann einige Erleichterungen des Embargos.

Historischer Wagenpark Weil der Ersatz von Autos nicht mehr möglich war, wurde der ganze Wagenpark älter und älter. Zwar führte diese Entwicklung dazu, dass sich in Kuba ein unübertroffenes Know-how ansammeln konnte, wie man Privat- oder Geschäftswagen zweckmässig repariert oder wieder zusammenbaut. Allerdings trug dies

nicht wirklich dazu bei, die Qualität des Individualverkehrs zu verbessern. Kuba war früher ein interessanter Markt für nordamerikanische Autoproduzenten. Sie waren es, die in erster Linie von der Nähe zur grossen Insel Kuba – nur 370 km von der US-Küste entfernt – profitierten. Eigentlich begonnen hatte die Automobilgeschichte Kubas vor über 110 Jahren, als der erste Personenwagen auf die Insel kam, ein Fahrzeug französischer Produktion. Bis etwa 1902 stammte die Mehrzahl der importierten Wagen nämlich aus Frankreich. Die ersten Autos aus den Vereinigten Staaten tauchten dann ab 1902 in Kuba auf. Gegen Mitte der Zwanziger Jahre wurde die erste Hauptstrasse gebaut, welche die ganze Insel auf einer Länge von 1130 km durchquerte. Diese Route war der Anstoss für einen kontinuierlichen Ausbau des Strassennetzes mit Hartbelag – Asphalt oder Beton. Kuba war in seiner ganzen Geschichte bis zur Revolution Schauplatz zahlrei-

Die Oldtimer werden dem Stadtbild in Havanna wohl noch länger erhalten bleiben.


Salon Spezial | touring 25 Nr. 4 | 6. März 2014

cher Automobilrennen â&#x20AC;&#x201C; einmal sogar mit einem aufsehenerregenden Ereignis, der EntfĂźhrung von Juan Manuel Fangio im Jahr 1958. Der berĂźhmte argentinische Rennpilot wurde nämlich am Tag vor dem 2. Grand Prix von Kuba, ausgetragen auf der Strecke von Malecon, gekidnappt. Erst nach Schluss des Rennens wurde Fangio wieder freigelassenâ&#x20AC;Ś Am 1. Januar 1959, kurz vor der Revolution, zählte man auf Kuba 180 500 Automobile; davon waren 94% amerikanischer Herkunft. Hierauf trat punkto Import neuer Fahrzeuge ein totaler Unterbruch ein, bis schliesslich, nach und nach, Autos auch aus dem Ostblock eingefĂźhrt werden konnten: Moskwitsch, Volga und die damaligen Skoda.

Wucherpreise fßr neue Autos An seiner Dezember-Sitzung 2013 gab ein Ministerrat den Import und den freien Handel mit Personenwagen und Minibussen, neu oder Occasion, frei. Allerdings wird diese Liberalisierung schwerlich viel Veränderung bringen, denn die Abgaben auf dem Import oder auf dem simplen Kauf eines Autos sind extrem

Die Preise fßr Neuwagen in Kuba sind unverhältnismässig hoch, weshalb Oldtimer begehrt sind. hoch, wie dieses Beispiel zeigt: Der kleine Allradler Suzuki Jimny wird als Occasion Jahrgang 2008 zu knapp 70 000 US-Dollar (!) angeboten. In der Schweiz beginnt der Neuwagen-Preis fßr dieses Fahrzeug bei 17 990 Fr. Anderes Beispiel: Ein gebrauchter CitroÍn C3, Modell 2008, ist in Kuba fßr 45 000 US-Dollar ausgeschrieben (Schweizer Preis ab 14 690 Fr.)

Welcher Kubaner kann sich, bei einem mittleren Jahreseinkommen von knapp 240 Dollar, denn ßberhaupt ein solches Auto leisten? Die guten alten, zurechtgeflickten amerikanischen Limousinen sind also noch längst nicht reif fßrs Museum oder fßr den Autoabbruch und werden noch einige Kuba-Reisende erfreuen. Axel BÊguin

Reklame

<wm>10CAsNsjY0MDQx0TU2sTC1MAUAPqyjMA8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKIQ7DMBBE0ROtNbPeiewujMKigqrcpArO_VGdsICP_tv3VMHdur2_2ycJRliNpqZU62XBkgGVqki4yyd4kQhOyIc3COzAuIzBzTVIQ51jqNdy_o4_MmJeSXIAAAA=</wm>

Â?    ­Â&#x20AC;

                         Â     Â?Â?

Â?     Â? Â?    ­Â&#x20AC;     Â&#x201A;   Â?  

Â&#x192; ­ Â&#x20AC; Â&#x201E; Â&#x2026;Â&#x2026; Â&#x2020; ­ Â&#x2021; Â&#x201E; Â&#x2026; Â&#x2C6; ­Â&#x2030;­Â&#x160;Â&#x20AC; Â&#x2039;

Â?Â?Â&#x2026;  Â&#x152;­ Â&#x20AC; Â&#x17D; ­ Â&#x2021;Â&#x2018;Â&#x2020; Â&#x2019; Â&#x201C; Â&#x17D; Â&#x2019; Â&#x160; Â&#x201D;­Â&#x20AC;Â&#x20AC;  Â&#x2C6;Â&#x2022;Â&#x2021;Â&#x2013;Â&#x2020; ­Â&#x20AC;Â&#x201C; Â&#x17D; ­­Â&#x2019; Â&#x201D; Â?Â?Â&#x2013;Â&#x2014; Â&#x2C6; Â&#x17D; Â&#x2C6;

Â&#x2DC; Â&#x2C6;Â&#x2020; ­Â&#x2019;Â&#x2122; Â&#x201D; Â&#x161;Â?Â&#x2026; Â?  Â? Â&#x2C6;  Â&#x2122; Â&#x203A; Â&#x201A; 


20%

BAT T TCS-RGAEWÄHLTE S AUF AU N LLUNGE VORSTE

STARS ON TOUR 2014 TURTMANN

11.03. –15.03.14

OBERSAXEN 22.08. – 24.08.14

LACHEN

21.03. – 28.03.14

INTERLAKEN 04.09. –13.09.14

ZÜRICH

05.04. – 24.04.14

LUGANO

20.09. – 27.09.14

BIEL

02.05. – 09.05.14

OLTEN

04.10. – 09.10.14

BASEL

17.05. – 28.05.14

AARAU

16.10. – 25.10.14

WINTERTHUR 03.06. –14.06.14

HORGEN

01.11. – 07.11.14

21.06. – 29.06.14

LUZERN

14.11. – 05.12.14

BERN

13.12. – 31.12.14

ST. GALLEN

LENZERHEIDE 02.08. –10.08.14 –10.08.14

Tickets www.daszelt.ch/aktionen Kennwort: TCS2014

Hauptpartner

Nationale Partnerin

140219_Inserat_Touring_208x290_d.indd 1

Nationale Medienpartner

CateringPartner

Vorverkauf

19.02.2014 12:23:57


Salon Spezial | touring 27 Nr. 4 | 6. März 2014

Der TCS am Auto-Salon | In der Mitte des Geschehens und sogar mit einem Patrouillen-Auto: Der diesjährige TCS-Stand ist grösser und attraktiver.

Im Herzen des Auto-Salons

A

m TCS-Stand stehen die Mitglieder im Mittelpunkt. Beim diesjährigen Auftritt am Auto-Salon in Genf wartet der TCS mit einer ganz neuen Standpräsenz auf. Inmitten der Halle 2, quasi im Herzen des internationalen Automobilgeschehens, zeigt sich der grösste Mobilitätsclub der Schweiz den Besucherinnen und Besuchern. Der neue Standort in der Halle 2 passt auch super zum Schwerpunktthema des TCSAuftritts: Kompetenz und Mitgliedernähe. Der Stand mit der Nummer 2144 hat zudem ein völlig neues Design erhalten. Das kompetente Personal präsentiert Mitgliedern und Neugierigen den Touring Club Schweiz mit all seinen Facetten und steht bei Fragen zu sämtlichen Diensten und Produkten des TCS gerne zu Verfügung.

Mit dabei am TCS-Stand ist ausserdem ein voll ausgerüstetes Patrouillen-Fahrzeug: Es ist sehr spannend, zu sehen, was so ein Auto alles an Werkzeugen und Instrumenten geladen hat. Schliesslich müssen die Patrouilleure für fast alle Fälle vorbereitet sein, um den TCS-Mitgliedern eine Weiterfahrt zu ermöglichen. An den Wochenenden ist zudem ein Patrouilleur vor Ort; er wird aus dem Nähkästchen plaudern und so einen spannenden Einblick in seine tägliche Arbeit auf den Schweizer Strassen geben. In der Beratungszone liefert ein TCSTeam Antworten auf Fragen rund um das Thema Mobilität und wartet auch mit speziellen Salon-Promotionen auf. Eines

TCS

Patrouilleur ist auch mit dabei

Der TCS-Stand am Auto-Salon bietet Erholung, Informationen sowie ein kniffliges Quiz, bei dem es tolle Preise zu gewinnen gibt.

der Highlights des diesjährigen Standes ist ein kniffliges Quiz, bei dem zwei Kandidaten gegeneinander antreten. Der Zufallsgenerator wählt einen Kanton aus, in dem der TCS durch seine Sektionen vertreten ist und zu dem es Fragen zu beantworten gibt. Wer diese Fragen besser beantwortet, erhält ein Geschenk. Selbstverständlich geht auch der Verlierer nicht ganz leer aus. Alle Teilnehmer, ob sie nun gewonnen oder verloren haben, nehmen an der grossen Schlussverlosung teil. Diese wird nach Salonende durchgeführt und als Hauptpreis winkt ein erlebnisreiches VIP-Wochenende mit

Übernachtungen in einem Fünfsternehotel. Mehr dazu am TCS-Stand. Ausserdem erhalten Sie am TCS-Stand Infos zum historischen Racing Festival «Lignières Historique», welches vom 14. bis 17. August in der Region Bern–Biel– Neuenburg und natürlich auf dem legendären Rundkurs der Schweiz stattfinden wird. tg

Touring-Info Gegen Vorweisen des Talons unten und des Mitgliederausweises erhalten TCS-Mitglieder 3 Franken Rabatt auf den Eintrittspreis. Nach 16 Uhr, wenn auch das normale Ticket die Hälfte kostet, gilt die Preisreduktion nicht mehr.

GUTSCHEIN für den vergünstigten Eintritt an den Auto-Salon 2014 im Wert von CHF 3.Name Vorname TCS-Mitgliedsnummer

www.salon-auto.ch

Nur an den Kassen des Auto-Salons 2014 beim Kauf eines Eintrittsbilletts gültig. Gutschein nur gültig unter Vorweisung des TCS-Mitgliederausweises. Ein Gutschein pro Mitglied, nicht kumulierbar mit anderen vergünstigten Eintrittsangeboten (z.B. Kombi SBB, Gruppentarif, etc.). Keine Barauszahlung.


Sommer-Rhein-Kreuzfahrten mit MS Edelweissbbbb+ Basel–Köln–Rotterdam–Amsterdam–Basel

9 Tage ab Fr. 1090.– Rabatt von Fr. 200.– bereits abgezogen, Hauptdeck hinten

2-Bettkabine Mittel-/Oberdeck mit französischem Balkon

Es het solangs het

Rabatt* Fr. 200.–

*Abhängig von Auslastung

und Wechselkurs

Reisedaten 2014 24.07.–01.08. 22.06.–30.06.* 21.05.–29.05.* 01.08.–09.08. 30.06.–08.07. 29.05.–06.06.* 09.08.–17.08. 08.07.–16.07. 06.06.–14.06.* 17.08.–25.08. 16.07.–24.07. 14.06.–22.06.* * nur noch wenige Kabinen verfügbar

• Luxuriöses Flaggschiff mit neuster Technik, 6 db leiser • Faszinierende Insel Marken • Sagenumwobene Loreley • Romantischer Winzerort Rüdesheim • Bequem ab/bis Basel

MS Edelweissbbbb+ Neuestes Schiff der Scylla-Flotte. 90 Kabinen für 180 Gäste. Alle Kabinen mit DU/WC, Föhn, Minibar, Safe, TV, Radio und Klimaanlage. Auf MD/OD franz. Balkon, auf HD nicht zu öffnende Fenster. Bordausstattung: Restaurant Jungfrau für Gäste HD/MD im UD mit Oberlichtfenstern, Restaurant Matterhorn für Gäste OD mit Panoramafenstern, Panorama-Lounge/Bar, Lidobar, Boutique, Sonnendeck mit kleinem Pool, Lift zwischen HD und OD sowie WLAN vorhanden. Nichtraucherschiff (Rauchen auf dem Sonnendeck erlaubt). <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQxMwIA85eQWw8AAAA=</wm>

Unsere Leistungen Kreuzfahrt mit Vollpension • Alle Schleusen- und Hafengebühren • Thurgau Travel-Bordreiseleitung •

Nicht inbegriffen: An-/Rückreise nach Basel zum/vom Schiff, Ausflüge, Versicherungen, Getränke, Trinkgelder, Treibstoffzuschläge vorbehalten, Auftragspauschale Fr. 35.– pro Auftrag (entfällt bei Buchung über www.thurgautravel.ch)

<wm>10CFXKoQ4CQQwE0C_qZmba3nWpJOcuCIJfQ9D8vyLgEM-98-wc-Lket8dxbwJRVjFjU2dxEOqSBmJvSCkwLnQvTk3_-4YEJ7C-xyBTLrr5bthWBMf7-foAceHfNnIAAAA=</wm>

Tag | Destination | Programm/Ausflug 1 Basel–Speyer Individuelle Anreise nach Basel. Ab 15.00 Uhr Einschiffung. Um 16.00 Uhr «Leinen los». 2 Speyer Nachmittagsausflug* nach Heidelberg, eine der schönsten Städte Deutschlands. 3 Köln Passage des «Romantischen Rheins» mit Loreley. Stadtrundgang* in Köln. 4 Dordrecht– Ausflug zu den Windmühlen von Kinderdijk.* Nachmittags Stadt-/Hafenrundfahrt* durch RotRotterdam terdam. Abends Weiterfahrt nach Amsterdam. 5 Amsterdam Vormittags Stadtrundfahrt Amsterdam und Ausflug zur Insel Marken mit Besuch einer Käserei.* Nachmittags erlebnisreiche Grachtenfahrt.* 6 Düsseldorf Schifffahrt bis Düsseldorf. Stadtrundfahrt* mit Altstadt am Rheinufer. 7 Rüdesheim Schifffahrt «Romantischer Rhein». Im Winzerexpress durch Rüdesheim mit Besuch eines typischen Weinlokals inkl. einem Glas Wein, Imbiss und Livemusik* in der Drosselgasse. 8 Plittersdorf–Kehl Ausflug* zur Kur- und Kunststadt Baden-Baden am Nachmittag. 9 Basel Nach dem Frühstück Ausschiffung und individuelle Heimreise. * im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar | Programmänderungen vorbehalten | Reederei: Scylla AG

Preise pro Person in Fr. (vor Rabatt) 2-Bettkabine Hauptdeck hinten 1290 2-Bettkabine Hauptdeck 1390 2-Bettkabine Mitteldeck mit franz. Balkon 1790 2-Bettkabine Oberdeck mit franz. Balkon 2090 Zuschlag zur Alleinbenutzung Hauptdeck 190 Zuschlag zur Alleinbenutzung MD/OD 890/990 Ausflugspaket (9 Ausflüge) 290 Annullations-/Extrarückreiseversicherung 59

Weitere Reisen mit MS Edelweissbbbb+ Wochenend-Luxus-Schnupperfahrten Basel–Breisach–Strasbourg–Basel

4 Tage ab nur Fr. 490.– (Mitteldeck, VP, Ausflüge, TT-Bordreiseleitung) 13.03.–16.03. 16.03.–19.03.

9 Tage ab Fr. 890.– p.P. (HD hinten, 12.10., Rabatt von Fr. 400.– abgezogen) Basel–Trier–Basel 02.09. 18.09. 04.10. Basel–Würzb.–Basel 25.08. 10.09. 26.09. 12.10. 5 Tage ab Fr. 490.– p.P. (HD hinten, 12.10./16.10., Rabatt von Fr. 200.– abgezogen) Basel–Trier 02.09. 18.09. 04.10. Trier–Basel 06.09. 22.09. 08.10. Basel–Würzburg 25.08. 10.09. 26.09. 12.10. Würzburg–Basel 29.08. 14.09. 30.09. 16.10. Amsterdam

Online navigieren

thurgautravel.ch

Restaurant Jungfrau

Details: www.thurgautravel.ch oder Prospekt verlangen

Buchen oder Katalog verlangen

Gratis-Nr. 0800 626 550 Rathausstrasse 5 | 8570 Weinfelden Tel. 071 626 55 00 | Fax 071 626 55 16 | info@thurgautravel.ch

Aussergewöhnliche Reisen zu moderaten Preisen


Anzeige

2400%

VERGRÖSSERN UND ÜBER 80 KM WEIT HAUTNAH SEHEN!

LINSE MIT

2400%

VERGRÖSSERUNG

QUALITÄTS-MERKMALE: er Bevor Sie ünb für 200 Frankelas ein Ferng Sie n zahlen, teste ! s e dies

ProfiFernglas nur

98.–

HOCHLEISTUNGS-OPTIK ZU ERSTAUNLICHEM PREIS WARUM VERSCHENKEN WIR DIESES PROFI-FERNGLAS HALB GRATIS?

Schliessen Sie vom extrem günstigen Preis nicht voreilig auf die Qualität dieses stark vergrössernden Fernglases. Wir konnten zu absoluten Tiefst- Preisen direkte Werkslieferungen dieses Hochleistungs-Fernglas mit stark vergrössernder Qualitäts-Linse und Gummibeschichtung für uns reservieren. Dadurch sind wir in der Lage, Ihnen einen solchen Tiefstpreis anzubieten. Zögern Sie bitte nicht zu lange – der Vorrat ist leider begrenzt!

BIS 2400% VERGRÖSSERNDE LINSEN

Geniessen Sie die Vorteile eines Luxus-Fernglases zu einem absoluten Tiefstpreis. Ähnlich ausgestattete Modelle kosten oft leicht das Dop-

pelte. Mit dem stufenlosen Zoom-Hebel holen Sie selbst Details in farbechter Qualität ganz nah und messerscharf ran. Die 800% bis 2400% (8-mal bis 24-mal) Vergrösserung zoomt problemlos weit entfernte Seen, Berge und andere Naturwunder hautnah heran. Dank hochwertiger Präzisionsoptik sehen Sie alles hell und klar - auch bei diffusem Licht.

• Leistungsstarke Vergrösserung: 800% bis 2400% (8-mal bis 24-mal) • Stufenloser Zoom-Hebel • Robustes, stossfestes Gehäuse mit Gummibeschichtung • Reichweite über 80 km • Wasserabstossend • Leichtes, modernes Design • Bruchsichere, splitterfeste Linse • Anpassung der Augenweite • Fokussier-Rad in der Mitte • Mit Linsenkappen ausgestattet • Angenehm weiche Augenmuscheln • Freie Öffnung 50 mm • Mit Stativgewinde

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsbQ0MQQAmDd3-A8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKoQ7CUAwF0C_qy-3dbdZSSeYWBME_Q9D8v9qYQxx39r1j4HLfHq_t2Q4oLVUl70gfDnaSA1obZBCum5-JyFr-viHgBczfMdAY02FaTZolje_7cwBAsFt8cgAAAA==</wm>

ALLES HAUTNAH SEHEN

Sie werden Ihren eigenen Augen nicht trauen, wenn Sie zum ersten Mal durch dieses Fernglas schauen - einfach super! Selbst sehr weit entfernte Personen und Tiere wirken so, als wären sie in greifbarer Nähe. Sie können alles so nah heran zoomen, dass sie glauben, es fände in Ihrem eigenen Garten statt! Das perfekte Fernglas für jeden Anlass! Warum für ähnliche Modelle über Fr. 200.– bezahlen, wenn sie bei uns eines für nur Fr. 98.-- haben können?

ZU: GRATIS DA lle ü -H s la g Fern riemen und Trage

Bestellschein

JA, ich möchte mir dieses leistungsstarke Profi-Fernglas sichern. Liefern Sie mir bitte gegen Rechnung (10 Tage) + Versandkostenanteil (Fr. 6.90) wie folgt: Anzahl Art. Nr Artikelbezeichnung

1321 Profi-Fernglas 8-24fach-Zoom

Total (Anzahl x Preis) Fr. 98.- pro Stück

GRATIS dazu erhalten Sie zu jedem Fernglas eine Fernglashülle mit Trageriemen ❏ Frau

NATURSCHÖNHEITEN HERANZOOMEN ... FUSSBALLSPIELE ... LEUTE BEOBACHTEN ... TIERE BEWUNDERN ... Trendmail AG, Service-Center, Bahnhofstr. 23, 8575 Bürglen

Tel.: 071 634 81 21 • Fax: 071 634 81 29 • www.trendmail.ch

❏ Herr

Name:

255-84

Vorname: Strasse/Nr.: PLZ/Ort: Tel.-Nr.: Einsenden an: TRENDMAIL AG, Service-Center, Bahnhofstr. 23, 8575 Bürglen TG


30 touring | Mensch und Mobilität Nr. 4 | 6. März 2014

Tief unter dem mythischen Gotthardmassiv: Halogenleuchten und deren Spiegelung weisen den Weg.

Gotthard | Rund 13 Kilometer des längsten Tunnels der Welt sind fertiggestellt. In diesen Tagen finden auf dem südlichsten Abschnitt des Gotthard-Basistunnels Testfahrten mit Zügen statt. Reportage: Dino Nodari

Im Gotthard-Basistunnel wird die Notbremse gezogen

E

s weht ein eisiger Wind am Eingang zum Sonnental. Bei Biasca vereinen sich die Leventina und das Bleniotal – oder eben Valle del Sole. Und hier, wo Wasserfälle ins Tal stürzen und der Brenno in den Tessin mündet, wird Schweizer Bahngeschichte geschrieben. Mehr als 130 Jahre lang lag das Südportal des GotthardEisenbahntunnels bei Airolo. In Zukunft werden Bahnreisende erst bei Biasca nach 57 Kilometern im Gotthard-Basistunnel wieder aus dem Berg kommen. Stephan Aerni geht an diesem kalten Februarmorgen über den Installationsplatz in Biasca zum Briefing ins Büro der Oberbauleitung der Alptransit Gotthard AG (ATG). Die Tochtergesellschaft der

SBB ist der Bauherrenvertreter für das Grossprojekt. Als Aerni vor acht Jahren zum ersten Mal die Baustelle des Basistunnels besichtigte, wähnte er sich in einem James-Bond-Film. Von Sedrun aus ging es durch einen 800 Meter tiefen Schacht mitten ins Gotthardmassiv. Da sah er, wie der 13-Milliarden-Bau Formen annahm; der neue Tunnel in den Fels gesprengt, unzählige Mulden Bauschutt aus dem Tunnel transportiert wurden und ein fahrbares Betonwerk den Tunnel sicherte. «Bei diesem gigantischen Bau wollte ich unbedingt dabei sein», sagt der Ingenieur rückblickend. Keine drei Jahre später erhielt Aerni tatsächlich die Möglichkeit, beim Bau des weltweit längsten Tunnels mitzuwirken.

Als Leiter Inbetriebsetzung Vorbereitung der ATG koordiniert er heute den Versuchsbetrieb im Basistunnel. «Für mich gibt es nichts Vergleichbares», schwärmt er.

13 Kilometer Teststrecke Im südlichsten Abschnitt des gigantischen Bauwerks finden in diesen Tagen zwischen Faido und Bodio auf rund 13 Kilometern Testfahrten statt. Dieses Stück der Weströhre ist bereits komplett fertig ausgebaut und kann befahren werden. Überprüft wird, ob alle Installationen funktionieren und die Kommunikation zwischen Zug und Betriebsleitzentrale den Erwartungen entsprechen oder da und dort Anpassungen nötig sind.


Mensch und Mobilität | touring 31 Nr. 4 | 6. März 2014

Gemäss Drehbuch sollen an diesem Tag eine Notbremsung und Beschleunigungstests durchgeführt werden. Nach dem Briefing ist jedoch Geduld gefragt. Der Testzug, ein Flirt der Stadtbahn Zug, stand über Nacht auf dem Bahnhof Biasca in der Kälte und nun wollen die Bremsen nicht, wie sie sollen. Nach zwei Stunden ist der Flirt warmgelaufen und bereit, von einer Diesellok zum Südportal geschoben zu werden. Vorbei an der neuen Betriebsleitzentrale in Pollegio, von wo aus die Testfahrt am Computer mitverfolgt wird, geht es sachte vor das neue Südportal. Über Funk wird die Teststrecke freigegeben, der Lokführer schiebt den Fahrregler langsam nach vorne. Die elektronische Tachonadel geht höher, Halogenleuchten spiegeln sich an der Tunnelwand und weisen den Weg in den mythischen Berg. Weit vorne verschmelzen Lichtquelle und Spiegelung irgendwo zu einen einzigen hellen Punkt, der einen immer weiter in den Berg zu ziehen scheint. Nach kurzer Fahrtzeit wird abrupt gebremst. In der Betriebsleitzentrale wird es später heissen, dass alles wie erwartet verlaufen sei, die Notbremsung einwandfrei geklappt habe. Weiter geht es tief unter der Leventina hindurch in den Berg. Bis zu 2300 Meter Fels liegen über den zwei Röhren.

Stillstand im längsten Tunnel der Welt: Die Notbremsung hat geklappt. sollen künftig 250 km/h erreicht werden können – auch wenn die SBB aus heutiger Sicht nicht vorhaben, dies auszureizen. Diese ersten Versuchsfahrten sind nur ein Vorläufer des späteren Testbetriebs auf der gesamten Strecke. Ab Oktober 2015 sollen die gesamten zweimal 57 Kilometer dafür bereit sein. Im Dezember 2016 wird der Gotthard-Basistunnel fahrplanmässig in Betrieb genommen.

Höherer Fahrkomfort Nach 13 Kilometern kommt der Flirt erneut zum Stillstand. Hinter einem Tor tiefer im Berg wird noch am Einbau der Bahntechnik gearbeitet. Im Tunnel fällt auf, dass die Schotterfahrbahn fehlt. Die Schwellen sind einbetoniert. Eine feste Fahrbahn habe zweierlei Gründe, wird erläutert: Die Aufbauhöhe wird verringert und die Stabilität erhöht. Weil es dadurch weniger Unterhaltsarbeiten gäbe, sei der Fahrkomfort höher.

Erste Erkenntnisse gewonnen

Stephan Aerni: «Bei diesem gigantischen Bau wollte ich unbedingt dabei sein.»

In den kommenden Tagen finden auf der Strecke zwischen Faido und Bodio Hochgeschwindigkeitstests statt. Dabei wird untersucht, wie sich das Fahrzeug bei Geschwindigkeiten von bis zu 220 km/h verhält. Im Gotthard-Basistunnel

Zweite Gotthardröhre bringt mehr Sicherheit Der Gotthard-Strassentunnel muss bald saniert werden. Der Bundesrat will deshalb einen zweiten Tunnel durch das Gotthard-Massiv bauen. Dies, um auch während der Totalsanierung in den 2020er-Jahren die wichtigste Strassenverbindung zwischen Norden und Süden offenhalten zu können. Ab etwa 2030, wenn die neue Röhre gebaut und die alte saniert ist, würden zwei Tunnels durch den Gotthard führen, wobei jedoch nur eine Spur pro Fahrtrichtung zur Verfügung stehen würde. Die zweite Fahrspur diente dann als Pannenstreifen. Der TCS befürwortet diese Variante, weil dies den Tunnel viel sicherer macht. Die Gefahr von

Frontal- und Streifkollisionen kann so gebannt werden. Zudem: Durch die im Gesetz vorgesehene einspurige Führung wird auch dem Alpenschutzartikel Rechnung getragen; es wird keine Kapazitätserweiterung geben. Die Alternative zum Bau eines neuen Tunnels sieht eine mehrjährige Schliessung des Gotthardtunnels und den Verlad des Verkehrs auf sogenannte kurze «rollende Landstrassen» vor. Diese Lösung wäre für die betroffenen Regionen in der Leventina und in Uri jedoch eine grosse Belastung. Die Abstimmung über den zweiten Gotthard-Tunnel wird voraussichtlich im Frühdno jahr 2015 stattfinden.

In der Betriebszentrale Süd bei Pollegio ist man zufrieden mit den Tests an diesem Tag. Vom Kontrollzentrum mit Sicht auf das Südportal aus werden in Zukunft der Bahnverkehr, die Weichen und Signale in der Region Süd betreut. Ingenieur Stephan Aerni schaut vom sechsten Stock aus auf das Südportal. Bis Ende 2016 bleibt noch viel zu tun; es gilt an viele Eventualitäten zu denken und die noch anstehenden Arbeiten mit den zahlreichen Beteiligten zu koordinieren. Diese Tests im südlichen Abschnitt liefern erste Erkenntnisse dafür und stellen gleichzeitig einen Meilenstein im Projekt Gotthard-Basistunnel dar. Der Alptransit-Mitarbeiter Stephan Aerni ist zuversichtlich, dass alle Arbeiten gemäss Marschtabelle abgeschlossen werden können. So wird sich die Reisezeit zwischen Zürich und Lugano auf weniger als zwei Stunden verkürzen. Dies ab 2020, wenn nicht nur das neueste Kapitel Schweizer Bahngeschichte geschrieben sein wird, sondern auch der Ceneri-Basistunnel und die Strecke am Ostufer des Zugersees ausgebaut und die ◾ Axentunnels saniert sind.


<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsbQ0tgAA-xnqzg8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKqw6AMAwF0C_qcrutpaWSzC0Igp8haP5f8XCI407vIQmfpa1724KBamTVvViIeVJosFuqWQKZPYPr_CzjovLrBAE7MN5CyMQ-GAQl-JispOs4b0NSFXlxAAAA</wm>

   Â? Â?Â?Â?  ­     ­Â&#x20AC;  ­

Â&#x201A;­  Â&#x192;­  Â?­ Â&#x192;­ Â&#x201E;  Â? 

  ­        Â&#x192;­  Â&#x201A; 

Â&#x201A; Â&#x2026;Â&#x201A; Â&#x201A;  Â&#x2020;Â&#x20AC; Â&#x2021; ­  Â&#x2C6; ­Â&#x20AC;  Â&#x2030;

  

<wm>10CAsNsjY0MDS10LUwMDaxsAQALFpFMA8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKoQ6EQAxF0S_q5L2ZFloqCY4gCH4MQfP_il0c4iZXnHVNK3ibl-1Y9iRoLo6mHmmDFoQmo5bRhkT9HagTvAUbjR8vMDCA_jeCKowOl-ai2tW93Of1AJv6WaRyAAAA</wm>

   Â   Â? Â?  Â Â?  Â? Â?  Â Â?  Â?

             



Verkauf-Vermietung-Reparaturen Wohnmobile und Wohnwagen www.beo-wohnmobil.ch info@beo-wohnmobil.ch 033 823 66 61

Wir laden Sie zu unserer Frßhlingsausstellung ein! Samstag 15. März 09:00 - 18:00 Sonntag 16. März 09:00 - 17:00 Gsteigstrasse 6 3812 Wilderswil

Palma de Mallorca

8 Tage ab

Fly, drive & sleep Sie fliegen mit Swiss direkt nach Palma de Mallorca. Nach Ankunft Ă&#x153;bernahme Ihres Mietwagens und Fahrt zu Ihrem Hotel Club Marthas****. Von Ihrem Hotel aus kĂśnnen Sie täglich mit Ihrem Mietwagen die Insel erkunden und AusflĂźge unternehmen. Das Auto steht Ihnen während des ganzen Aufenthaltes zur VerfĂźgung. Entdecken Sie die Insel auf eigene Faust und in Ihrem eigenen Tempo. Sie kĂśnnen jeden Tag individuell planen. Preisänderungen bleiben jederzeit vorbehalten

BĂźros: Galgenen/SZ | Wettingen/AG

Reisedaten und Preis pro Person in Fr. 01.04. â&#x20AC;&#x201C; 31.10.2014. täglich

Unsere Leistungen â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

Fr. 596.â&#x20AC;&#x201C; pro Person zimmer im Doppel

Flug mit Swiss (DirektďŹ&#x201A;ug) Mietwagen Kat. B (Citroen C3 o.ä.) 7 Nächte im Hotel Club Marthas, ohne Mahlzeiten Flughafentaxen und GebĂźhren (Stand Dez.13)

Nicht inbegriffen â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘ â&#x20AC;˘

Nebensaisonzuschlag Mietwagen: 20.04. â&#x20AC;&#x201C; 11.06.14 / 23.08. â&#x20AC;&#x201C; 04.10.14 Hochsaisonzuschlag Mietwagen: 12.04. â&#x20AC;&#x201C; 19.04.14 / 12.07. â&#x20AC;&#x201C; 22.08.14 Annullations- und SOS-Versicherung BuchungsgebĂźhr Fr. 30.â&#x20AC;&#x201C; pro Person. Max. Fr. 60.â&#x20AC;&#x201C; pro Dossier.

Fr. 7.â&#x20AC;&#x201C; / Tag Fr. 23.â&#x20AC;&#x201C; / Tag

Sofort buchen! â&#x153;&#x2020; 0848 735 735 www.digareisen.ch

STEFANIE


Mensch und Mobilität | touring 33 Nr. 4 | 6. März 2014

Naturgefahren | Ein Schweizer Unternehmen hat eine Methode zur frühzeitigen Erkundung von Bergstürzen, Erdrutschen und Hochwasser entwickelt.

Bedrohte Strassen und Gleise

I

Grosse Gefahren Zwei grosse geologisch instabile Zonen befinden sich im Wallis. Der Grabengufer Blockgletscher hängt über dem Dorf Randa und wird dauernd über GPS, Luft- und Satellitenbilder überwacht, denn er bedroht Wohnzonen und Verkehrsachsen. Eine weitere besorgniserregende Situation: Der felsige Bonnard Blockgletscher oberhalb von Zinal, von dem sich bei schlechtem Wetter Geröll löst. Schutzmassnahmen entlang des Wasserlaufs wurden getroffen.

Galerie gebaut wird», erklärt Urs Wegmüller, der Direktor von Gamma Remote Sensing. Urs Wegmüller verleiht dem Schlussbericht für das europäische Programm gerade den letzten Schliff. Er zeigt sich zufrieden mit seiner Methode, die Satellitenbilder und Geländebeobachtungen kombiniert: «Ich glaube, sie hat grosses Potenzial». jop

Markus Forte/Ex-Press

n Bergregionen sind Strassen und Eisenbahnlinien Erdrutschen, Bergstürzen und Hochwasser führenden Bergbächen ausgesetzt. Auch wenn die am stärksten bedrohten Zonen unter dauernder Überwachung des Bundes stehen (siehe Kasten), können sich Katastrophen auch dort ereignen, wo man sie nicht erwartet. Im Rahmen eines europäischen Forschungsprogramms hat die Schweizer Firma Gamma Remote Sensing eine Methode zur frühzeitigen Erkundung von Naturgefahren ausgearbeitet. Originell daran ist, dass sie sich auf von der Europäischen Weltraumorganisation gelieferte Satellitenbilder abstützt, die es erlauben, im ganzen Alpenbogen Berghänge zu entdecken, die in Bewegung sind. In den instabilsten Zonen setzen die Experten von Gamma Remote Sensing ein Radar ein, das auch winzigste Bodenbewegungen erkennt. Dank dieser hochentwickelten Geräte ist es möglich, Naturgefahren schon im Entstehungsstadium zu entdecken und so angemessene Schutzmassnahmen für Strassen- und Eisenbahninfrastrukturen zu treffen. Es ist kein Zufall, dass die SBB in einem Urner Tal mit einer Eisenbahnlinie auf solche Radaranlagen setzen. «Das kann zur Entscheidung führen, dass das Trassee geändert oder eine

Gefahren wie Bergstürze und Erdrutsche können dank einer neuen Methode früh erkannt werden.

Touring-Info Weitere Informationen unter: www.gamma-rs.ch

Ausweis weg: Keine Gnade für Abstandssünder

W

er oft auf Autobahnen unterwegs ist, hat die Situation schon erlebt. Obschon die rechte Spur frei ist, bleibt ein Lenker auf der linken Spur ohne das erlaubte Tempo auch nur annähernd auszufahren. Der Reiz ist in solchen Situationen gross, dem «Schleicher» nah aufzufahren, um diesem zu signalisieren, dass man überholen möchte. Dass ein solches Verhalten zwingend zu einem dreimonatigen Ausweisentzug führt, zeigt ein neues Bundesgerichtsurteil (1C_746/2013). Eine Lenkerin war auf der Autobahn einem vor ihr fahrenden Fahrzeug, das auf der Überholspur mit 112 km/h unter-

Ratgeber Verkehr Urs-Peter Inderbitzin

wegs war, auf einer Länge von rund 400 Metern in einem Abstand von lediglich 18 Metern beziehungsweise 0,57 Sekunden gefolgt. Das Verkehrsamt Schwyz hat einen dreimonatigen Ausweisentzug verfügt. In ihrer Beschwerde ans Verwaltungsgericht argumentierte die Frau, sie habe den Abstand verringert, um dem vor ihr fahrenden Lenker zu zeigen, dass sie überholen wolle. Das Gericht entschied, die Frau habe nicht grobfahrlässig beziehungsweise rücksichtslos gehandelt und hat den Ausweisentzug auf einen Monat reduziert. Das Bundesamt für Strassen gelangte ans Bundesgericht und forderte einen

dreimonatigen Ausweisentzug. Denn die krasse Unterschreitung des Mindestabstandes der Lenkerin, um zu signalisieren, dass sie überholen wolle, grenze an Nötigung. Auch der Zeitdruck, unter welchem die Frau gestanden sei, rechtfertige deren Fahrweise nicht. Das Bundesgericht ist dieser Argumentation gefolgt. Indem die Lenkerin den erforderlichen Sicherheitsabstand bewusst beziehungsweise vorsätzlich erheblich unterschritten habe, um eine rasche Freigabe der Überholspur zu erreichen, habe sie rücksichtslos gehandelt. Denn bedrängte Lenker könnten zu einer Fehlreaktion verleitet werden.


Top Camp AG

Liegenschaften Schweiz

Automobile zu kaufen gesucht

Italien

Kaufe Autos + Lieferwagen aller Art, jeder Preisklasse. ABH + Barzahlung. Tel. 044 817 27 26

Gardasee: www.italsol.ch, Prospekt unter Tel. 044 869 17 53

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTCzNAUAlmyjgg8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTCzNAUAlK1U-Q8AAAA=</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQyNwQAuosP3w8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQyNwQAuEr4pA8AAAA=</wm>

<wm>10CB3DMQ6EMAwEwBc58job7OAS0SGK032AKEd9_6-QGGmOI1vR97af3_2TUGVIsJsjUaNEj0QUVE-Fuim4ArpQ2ZA_VMTlLk6Y0KZLvzqE95gYYzFaK_95PwsFc7VpAAAA</wm> <wm>10CB3HuwqAMBBE0S8yzCTZZOOWYiGKoNinsRUt_H98XDjFnSYTh1_Xz1u_GoGoVWPxmcagTnP2waiOLBAxENmDseWbSBHYtwhINY06LPU-m93dx_UA3yz_110AAAA=</wm>

<wm>10CB3JKw6AMAwA0BOx9Le2o5JPEARB8DNYAmL3DwTx1FvXyAl-w7Qd0x4IIF5dXEsOZE9uRhykyTJR5kACIkDuEUWpmH0JKMCgVZdZxtru7kztel7jJK14XQAAAA==</wm> <wm>10CB3DPQ7CMAwG0BM58k_sfMYj6lYxoF6gIe3M_ScknvT2vbzx_3N7Hdu7hLmD0BHpJYaGRGm0IVqirMpiDxEbbOlZ5is_QBDHPalHTJrQi4ad3tMXc17tu-4fs3IRYmkAAAA=</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQ2tQAAqfrQ7g8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ2tQAAqzsnlQ8AAAA=</wm>

<wm>10CB3Huw6AIAxG4Sey-UuBFjsaNsJg3FlcjQ6-f7yc5BtOa54Iv6X2ra7OQLRhsUgyZzEy1SAeMiUpMHUwawDHGRLeshX_FoI8ciu1j_ucdrqP6wGPevv9XQAAAA==</wm> <wm>10CB3DOw6DQAwFwBN59bxrm7e4jOgQBeICfGvuXyWKNDPP6QX_n2nZpjUVMAqtN2dqY2Fn1ihemVBFhdqoA6hwINUORqu39N1MzG6Vo-GSPcI9nh-e5b2eL5MUiKlpAAAA</wm>

Zu vermieten von Privat nörd. Toscana, freist. F.Haus - 6 Pers. ca 30 Automin. z. Meer Hunde erl. Tel. 061 401 36 23 <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQzMAQAo3Sw7A8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQzMAQAobVHlw8AAAA=</wm>

Campingbusse/Wohnmobile

Daillet/Grône terrain avec aut. de construire Aussi chalet clés main. Rés. princ. ou vac. VS 078 600 19 34

<wm>10CB3Hqw6AMAwF0C-iue0e7aiEuYEg-BksAcH_h4A44rTmifCb6rrXzRmI1i2WDHYORqYqwSWTJpEUHCwq4DiiiABa4F8RkHteUp37cw0HPef9Aq4lRXVdAAAA</wm> <wm>10CB3DMQrDMAwF0BPJ_K8otlSNJVvIUHqBEtlz7z8V-uCdZ-4N_8_jeh-vJGAubtHB5ObNw1N7G9QEdShoDwRVdeuWg8Zihdi6p9iOW7wmpQZ8fUKLa7ZvrR8VjzB_aQAAAA==</wm>

Lugano an herrlicher Panoramalage zu verkaufen sehr gepflegtes 3.5 Zr.-Ferienhaus mit südl. Terrassengarten, diverse Sitzplätze, Cheminée, Weinkeller, Garage Fr. 575'000.- *041 210 20 16 <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsbSwNAAAdBMcOw8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsbSwNAAAdtLrQA8AAAA=</wm>

<wm>10CB3EMQ6DMBAEwBfZ2j3uYJ0rIzqUIsoHImzX_L8KSjFzHBkVf8_99dnfScBV5E0NyUVVTeleNyhh3Az0B8EwhEfGkJ2do8zZR3FGlDbWO2Ht80t3Q736_AH-8GmbaQAAAA==</wm> <wm>10CB3HMQqAMAwF0BNZftK0Sc0o3YoFce_iKjp4f0SHN7zWPAX8lrrudXMCxIZJsQKnaMFUObpIyMlI2MGkDJKZQEUsRfGviMgjd-00nms6wnPeL-FmHmJdAAAA</wm>

Wohnmobil, neu, Top-Ausstattung! Das besondere Miet-Angebot für unvergessliche Ferien! Info/Doku: Tel. 062 723 48 38 <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ3NgEA2njCzQ8AAAA=</wm>

<wm>10CB3LMQ6EMAwEwBclWjsO3uAS0SGK033gcoSa_1cIiiln26JmvJZ1_66fEMCYaM2LhRRmNoZOuSoDClOIzSAmLeJhv-6d8k_a4clQn-otDRT4GNqUNV_HeQMqqYwlaAAAAA==</wm>

Ihr Reisemobil-, Caravan-, Campingzubehör- und Service- Spezialist im Berner Oberland

Wohnwagen

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsbQ0NQAATfec7Q8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsbQ0NQAATzZrlg8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HuwqAMAxA0S8yJE3SpmYUxaEoiHsXV9Gh_4-P4XK4pbgC_g3jso-bE6JYNclZ0YkNLKXAzgqSA7JjoFeSnphNlNi_Q8ZY4zpPpbarO6Cd9wP7zZFcWwAAAA==</wm> <wm>10CB3KMQ6AMAgAwBfRQAEFGY2bcTB-QIud_f-kcbjt1jW04G9etmPZgxDFwMRdMYitmFuwFq1DYCWvSDIRs_L3JHAYu171hpTuIB1vuJISXM70lmOjbOXJ_gLCaV8IaQAAAA==</wm>

www.Arar.ch Rapido/Silver Hubdachwohnwagen 056/442 44 63

Gesucht Caravans oder wir helfen Ihnen, Ihren Caravan zu verkaufen. www.arar.ch Tel. 056 442 44 63

Frankreich

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwNTAwMgEAJvgJ6g8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwNTAwMgEAJDn-kQ8AAAA=</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ1NgQAO1gsvg8AAAA=</wm>

<wm>10CB3DOwqEQAwA0BNlyN_ElGInWyxeIOhsvfevBB-84ygb-N72z7l_ixA1IDRNqEhiREZRDJKlkFgYSVdMNmRfvKjbL5cJMilBUw0aMSFb2jnarjnH__49I0CGPWkAAAA=</wm>

<wm>10CB3JuwqAMAxG4Sey_El6Sc0oHYTiIN27uIoOfX8sDmf4OLVacPjbytHKaQR47epzEBiJOk2JxTi6IBmaDMTCIL8iC1OWOOckBLHH2vbax7NcbtzvB9XeDFFdAAAA</wm> <wm>10CB3DMQ7DMAgF0BNhfTDUuIxVtihDlQs4Jp5z_6lSn_T2Pazg_7Md5_YNBtTJtVtFcPXi3UNexcQDLFXA-kYXgzdwaMLGzEX3TCPFcLrsTgJMexvXytnKk-sHJeseLGkAAAA=</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ3NwAAx3nDrg8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HKw6AQAwFwBPR9LX7KVSSug2C4NdgCYi9fwiIEdOaZ-LfGtsRu4M5WbdkhuxQI6tV1GGkKiLOQBVGWlgFkgXVv7Jy6aXNEX3c00njel6ljleLXAAAAA==</wm> <wm>10CB3HMQ6AMAwEwRcl8sUxnHGJ6BAF4gUhUPP_CoS0U-y6hmX5zct2LHtApDKxkrCAMtMZYFYgUCBFoBMgCn4FuvjVmyVXeqr0OzU7vx1rL6OdZWhDfvr9AiEpjkVpAAAA</wm>

<wm>10CB3DMQrDMAwF0BPJfMmy_VWNJVvoUHIBJ07n3n8q9MHb92wF_8_tdWzvVMAp9BgDqZWFwVSWqpowdIP6A1GjVfeetBlcDLmuEeI0kxmNspp36HmfMWf5rs8PNvcB_mkAAAA=</wm>

Supercamping BELLA-TOLA WALLIS auf schönem eingez. 113m2 Platz, zwei Wohnwagen mit allem Komfort (Wasser, Storm, Kanaliz.) Zu verkaufen VP: CHF 6'600.- mit Totaler Einrichtung. Tel. 091 880 04 24 Tel. 076 565 09 26

Im Oldtimerbus ins Burgund - nostalgisch und bequem kleine Gruppe mit Reiseleiter, pittoreske Route, tägl. kleine Wanderungen am Wasser oder Rebberg 7.-12. Okt. 2014 alle Übern. in Beaune 780 Fr. p.P im DZ www.hnf.ch 055 293 59 16 <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQzMgEArCMb1Q8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQzMgEAruLsrg8AAAA=</wm>

Mobilheime

<wm>10CB3Hqw6AMAwF0C9iuW33aKkkcwNB8DNYAmL_HwLiiNOap4DfUrej7k5A1K7RMpuTaNBSWJxzSGLQ4iBWBsWZCkmKaupfIcg9r0tCH_d0hnE9L1iWwlRdAAAA</wm> <wm>10CB3JsQrDMAxF0S-S0ZNt9SkaQ7bQofQH7LaZ-_9TQoYLB-6-Zy96t27P9_ZKqDYKW7hForIwmOalG1NhNEVb8ACgvUdO9c_0AfERP2msIbRjiF6auEZVL__vcQIFkxJbaQAAAA==</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTSzNAIAUl-M3w8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTSzNAIAUJ57pA8AAAA=</wm>

<wm>10CB3EOw6EMAwFwBMl8i_xMy4RHdpixQUQhJr7VyCKmXXNVukzL79t-ScTGQosekiyoiKQTasqkoS6ENtEULfuGhmwpupS_OIotr9hDC7eBOxshGPU-7we09UDNmkAAAA=</wm> <wm>10CB3HIQ6AMAwF0BOx_LWla6kkc2SC4GewBMTuHwLiibdtMSf81tqOukcGxLqJq1NktmSlEMfMiTyzBAhKyLLAhMmYPL6CoV2beuvjns40rucFu_u7J1wAAAA=</wm>

Spanien Zu verm., L'Amettla de Mar (Tres Calas), Traumvilla (3Whg.) direkt am Meer, sehr schöne Gartenanl., grosser Pool, 2 Gehmin. zum Sandstrand. Tel. 033 251 17 27 www.villa-mayr.ch

Zu kaufen gesucht Wohnwagen-Occasionen ältere bis neuere, fahrbar, Ausweis, Abholung-Barzahlung. Tel. Tel. 044 780 99 17

Cambrils: 2-+3-ZWin 4-F.-Haus, 100 m von Sandstr., geschl. Garten, Grill, ideal für Kinder. Tel. 079 410 82 50

Campingplätze

Ferienwohnung Mallorca in exkl. Anlage zu verm. bis 4 Pers, 80 m2 Nähe Palma, direkt am Meer, Nähe Golfplatz, ab 490 /Woche. Tel. 052 674 82 20

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsbQ0MQIAImZ-YQ8AAAA=</wm>

Iseltwald-Brienzersee: zu vermieten Camping-Jahresplätze + Saisonplätze Bootsplätze. Tel. 079 353 30 21 www.campingdulac.ch

Ferien in der Schweiz <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQyMAUAZhjU7A8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQyMAUAZNkjlw8AAAA=</wm>

<wm>10CB3IOwqAMBQF0RUZ7vvl4yslYBEsxD6NrWiR_SNaTHGmNbeAv6VuR92dAM09a2GYk-SQU2JxsfAtcRAlBukMYTJRJP8IQeyxlbr2cU9nGNfzAle-RndcAAAA</wm> <wm>10CB2LOQ7DMAwEX0SBh2iSZmmoE1IE_kCURLX_X0VxscBgMNt7asF7R3uc7ZmEWB28BqMmiRcPT9GivCUxGyPJviBIbBUm82_eMAYbVA2G-L4EjHjguvo0LNdn_gCqS2SjaQAAAA==</wm>

Saisonplätze frei (auch Winter)! www.bella-tola.ch Camping Bella-Tola, Susten/VS <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQ2NwUAluRXog8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ2NwUAlCWg2Q8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HMQqAMAwF0BNZfpK2Sc0o3YqIuHdxFR16f0SHN7zWPAX8lroedXcConWLRTQ5iQVTZXHOIUmBqYNIGRRnCDNHQvGvEOSeW6lbH_d0hnE9LwHlhOBdAAAA</wm> <wm>10CB3DMQ6EQAgAwBexARaQlfJiZyyMH8DFq-__lclNMvse2vD_sx3XdgYhioPL6IsGdW8-PNiasgcSCSPJSqKiatLD57SyR4BGKohRh5zJkFlctjjddbdffV_hG9T-aQAAAA==</wm>

Ob Wohnwagen, Reise-

LUGANERSEE, Wohnwagen mit Vorzelt, fester Boden, Top-Ausrüstung, Seesicht, geniales Angebot! Info: Tel. 062 723 48 38 <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ3MgUADXneow8AAAA=</wm>

mobil oder Luxusliner, wir haben das passende Fahrzeug für Sie

<wm>10CB3KOw6DMAwA0BM58h8bj4gNMVS9QATJ3PtPRQxve8dR1vC17ed3_xQhakBoLmxFEi0yir0ZRyGjMpKuuBhppFPxHHqxdJiWAtoHQ0xPkOEW7NKf3373_ANmExLuaQAAAA==</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQ2NQUAFIZhkA8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ2NQUAFkeW6w8AAAA=</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQ1NwYAET25Tw8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ1NwYAE_xONA8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HIQ6AMAwF0BOx_K5ru1FJ5gYJBD-DJSC4fwiIJ15rLgG_qS573ZyAlHtORYydOIdsFtlZgkGoqIOiRFAawaQJ0fwbGNp1prX25xqO8Jz3CwZX2tFcAAAA</wm> <wm>10CB3DOw7CQAwFwBN55edPbOMSpYtSIC4A7Kbm_hUSI81xtA_-v-_nc380mC0prTy0oTmystVHoBliwrAb3MuktmhfWPOFD0lokm1L6F1aZDmvFWUR0PGd1w8ttcDoaAAAAA==</wm>

*Costa del Azahar*, traumhafte naturbelassene Buchten! Schönes Ferienhaus m. Pool, 50 Meer, -6 Pers. Infos: www.casa-ayelen.ch, 079 404 38 33. <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTS1NAUAqrVZOA8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTS1NAUAqHSuQw8AAAA=</wm>

Fabrikstrasse 21 3800 Interlaken www.topcamp.ch 033 826 40 50

COSTA BRAVA an Herrl. Meereslage 2 moderne Häuser, Pool Attikapanoramasicht 2 Schlafzi. bis 6 Pers. Tel. 044 431 23 01 <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQztwAAwpvaoQ8AAAA=</wm>

<wm>10CB3MOw7CMBAFwBPZevux85YtUbqIAuUCTuLU3L8CUUw725at4u-5vvb1nQI4Cz36whRjZTCt1aY9oeoK8YfAqGqUdIwGiaUYYhTHvMsw_oIzZGiPw-esn-v-AlRxCpFpAAAA</wm>

SPANIEN Ferien Villa, Calpe Costa Blanca am Meer zu vermieten. Pool, Palmengarten. www.unvergesslich.ch 076 337 50 84 <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ3NgUATEjFug8AAAA=</wm>

<wm>10CB3DOwqFQAwF0BVluPmMSUz5sBMLcQXjp3b_lfAOnHWt3vD_W7Zj2YsBCwpL116s0SKjZGrOUhCYgG1GKBQ2cfUYdl_hpDhPMk-hSE5KEYP46P6M9l7PB-e3i8RpAAAA</wm>

USA/Kanada

Ferienwohnungen

CH-Familie vermietet Vans u. Wohnmobile mit B&B in Vancouver/Kanada. www.eaglecampers.ch,Tel. 044 980 57 37

Tessin vom TI-Spezialist HolAp! 180 schöne Fe-Whngen, -Häuser, -Rusticos! Gratiskatalog. Tel. 091 730 11 71 www.holap.ch

Südliches Afrika

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTAzNwUAGEEgHA8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTAzNwUAGoDXZw8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HKw6AMBAFwBPRvP20u2UlqWsQBF-DJSC4fwiIEdN75ITf0ta9bUGA-nD1YjlIPLkZS3BJWSrcAkTGIJ0hTCyiGl8hKKP02pbxXNORnvN-AcUbe9FdAAAA</wm> <wm>10CB3DMQ4CMQwEwBc5WsebZINLdN3pCsQHICg1_6-QGGnOM1vB__24nscjHaBMVB8tPVQ0lbWXVpXuVRUeN4jApDyXdzQxzPcM40KYtN_2GtjkWOxrlu9n_wDk2kT-aQAAAA==</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQxMgUAVgZv2g8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQxMgUAVMeYoQ8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HMQqAMAwF0BNZkp-0Tc0o3YqguHdxFR16f0SHN7zWPAb6LXU96u5MpNZNiyI6iwXLGeJIIUcgihNzBrHOJADUkPwrCaWeWqlbH_d0hnE9LzlNKJldAAAA</wm> <wm>10CB3DOw6EMAwFwBM5es84ib0uER2iWO0F-Cg1969YMdKsa9aC97xsv-WbBMzFLUxrcvLi4amtdGqCbArahwadFC3r6BpxQtzPLsbrEAer0Bl_to_Gcl_jAfJ0OQJoAAAA</wm>

Tessin Locarno 2 Zimmer Balkon Seesicht, 2-4pers. P. Hallenbad 062 216 27 78 Bilder ro-wy.ch <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ3MAYAur6LeA8AAAA=</wm>

<wm>10CB3DMQ7CMAwF0BM5-vF3HAePqFvFgHqBlJKZ-08gnvT2PVvB_317HNszK2AhYaODWRklRqR6aRoJBRXVbhX8CUNebTW-B-W1ThcLqIxJF--uc9GnspfPtb5A_bHdaQAAAA==</wm>

BRIONE/LOC Ferien im Tessin 1&3 Zi.Whg., an ruhiger Lage, g. Auss., Gartenpl., geh. Pool. P. Tel. 079 665 45 75, 044 858 00 54 <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsbQwNQMATzg9BQ8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsbQwNQMATfnKfg8AAAA=</wm>

<wm>10CB3Iuw6AIAxG4SeS_C1Qit00boaocWdxNTrw_vEynOE782zR4W-cyj5tRkDQqiFrFCOvTlNibywu-gxNBiZmUOgJlN8nwT7CQ6qUZVhru7rDtfN-AFiIPD5dAAAA</wm> <wm>10CB3DMQ6AMAgAwBfRAKUUZDRuxsH4gdrW2f9PJl5y-x4l4X_djms7gxDFwMStaFC2ZG7BmgpbIBMzkiyEVKly4UBj96wDZpUb5M4NWm8Co6ugd22TZnrH8wFlUfSWaQAAAA==</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDAw1TWwtDA0sgQA8CxzxA8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDAwjTewtDA0sgQA8u2Evw8AAAA=</wm>

<wm>10CB3KMQ6DMAwF0BM5-jZ2YuOxYkMMqBdIoJm5_9Sqw9vevqcV_L22472dyQCMEM4SyYsXD0-pZVFNiLCAdWVYFfffUBmtW29U72uQNgZ1mUHcLK46tY_4lOeeXyZOqlBpAAAA</wm> <wm>10CB3Hqw6AMBAEwC-i2b3SFydJUQ0QUl-DJSD6_yEgRkwp6gx-c15rPpQAXEOKlKS00cQQxKp4Y8UlUYhQwHEiXCIDqV9h4Zvf9rq0fg-n6dfzArp2IaZcAAAA</wm>

Diverses Kompetente Lebensberatung mit Entwicklungs-Tendenzen sowie Kurse. Tel. 052 233 31 10 <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTAxMgMAiTDa-w8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTAxMgMAi_EtgA8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HIQ6AMAwF0BOx_Lbr2lFJ5hYEwc9gCQjuHwLiidd7aMJvaevetiAg-_DsmUuQeHIzluCSTJlVAkTGoDxDGKpkiK8QlFF6bXU813Sk57xfjz45HV0AAAA=</wm> <wm>10CB3LMQ6AIAxG4RNB-peCxY6GzTgYL2ARZ-8_aRze9r11tRzpb2nb0XYDkWhQUeFiSBq1qnGJE9gAKkxIMxJqkjpl47NL7ephAD2I-_jecge5xD_iI2eOz3W_zRHXiWkAAAA=</wm>

Ankauf Modelleisenbahnen, grosse Sammlungen, 10-1000 Loks + Wagen, alle Spuren + Blech, lange Erfahrung, ZUBA-TECH SG. Tel. 071 230 37 37 info@zuba-tech.ch

Sammler kauft Briefmarken, Münzen + sonstige Sammlerobjekte auf Anfragen, auch gr. Posten/Nachlässe. Tel. 041 280 53 89 <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsbA0MAUA4pA9WA8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsbA0MAUA4FHKIw8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HIQ6AMAwF0BOx_Lbb2lFJhloQBD-DJSB2_xAQT7zWPAX8lroddXcConWLVpCcxIKpsjjnkKTA1EGkDIozhClx1uhfIcg9t1LXPu7pDON6XsouXQldAAAA</wm> <wm>10CB3IMQ7DMAgF0BNh8bEJUMYqW9ShygVa4sy9_5Sow1vetqU2_nuur319J5iHkw8P1kT35uEpS1PxhADC6A-w2lCFZX3vKJsU3YzGxKQPqqgCUowozGq_47wA2iatIGkAAAA=</wm>

Implantate, Zahnersatz, Zahnbehandlungen. In Ihrer Nähe. Besser und günstiger als bei DENTESANA? UNMÖGLICH! Gratisunterlagen: www.dentesana.ch Tel. 0844 802 310 <wm>10CAsNsjY0MDS2jDe3MLOwsAQAeBLgCw8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDS21DW3MLOwsAQAetMXcA8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HIQ6AMAwF0BOx_Lbr1lFJplgQBD-DJSB2_xAQT7zWXAN-S92OujsB0brFIqpOYsFyZnFOQaXAsoMoMyjOECZVZfOvEKSeWqlrH_d0hnE9Lw9dnYNdAAAA</wm> <wm>10CB3DOw6DQAwFwBN55efPxsYlokMpolwAdkOd-1dIjDT7Xt74uW7v7_YpMFtQWKp7QaNFRklvLlEMsDBsgWkX0V4Km79zDMqzH2R2MAXS6TU847IJZLb_vG5b4AzdaAAAAA==</wm>

<wm>10CB3HIQ6AMAwF0BOx_G7t2lFFyBwgCAlyBktAcP8QEE-8aXIJ-I112erqBLA14yJFnJIFU43JkwSFUMkOihpB3ENhbKzmX5GQW555H9pzdUd4zvsF1aJTbl0AAAA=</wm> <wm>10CB3DMQqAMAwF0BOl_DRJm5hR3MRBvEDBOnv_SfDB2_e0gv-6Hdd2JgPq5BoWlixePDzFSucE117BuqCjc42KdOF2-xTSNgepaVBgPCTDzAJNMKO89_MBmQf7jmgAAAA=</wm>

Oberengadin La Punt Langlauf, Skifahren, Winterwandern; schöne, sonnige 2 1/2 ZiFerienwg. Auch mit Skipass möglich. Tel. 044 720 06 50 www.etzlimo.ch

KÜSSEN KANN MAN NICHT ALLEIN! FINDE DEINE PARTNER/IN : www.singledate.ch 079 209 14 68

<wm>10CB3HKw6AMAwA0BPRtOv6GZVkwSwIgp_BEhC7fwiIJ15rIYC_pW5H3YOQuHRzdS9B7OBmiSNnECHRQCJLSHlGTpTE3eIrMmrXVuraxz2dMK7nBY6FHj9cAAAA</wm> <wm>10CB3JOw4CMQwFwBM5ivPs5BmXaLvVFogL7C81969AFFPNuqaX-vdctvfySq2KkMFORipYGEyz4s1Sm6L9_qFqA9VGzzN276i3AOhiNg8hqOJsceNwzt3L55pfaEcLgGkAAAA=</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTSxtAAAIKMqRw8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTSxtAAAImLdPA8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HKw6AMBAFwBPRvP203bKSVJA0CIKvwRIQvX8IiBHTmseA31K3o-5OgFo3LVrMSSxYziwuMWREKslBTAzSmUDCEpX9KwSpp9by2sc9nWFczwu5DSLZXQAAAA==</wm> <wm>10CB2KMQ7EMAjAXkQEhFAoY5Wt6lD1A7njOt__p0YdLMuS9z1awZetH1c_gxDFwMTFLahasenaykKBxMRIss7H6-LuMdP5lwz5yQaiY4DrUEBUTf7eqazln_cDWm5GtmgAAAA=</wm>

<wm>10CB3IORKDQAwF0RNpSit8WaGLjCKguMDA4Nj3j7wEHbxe14rG_57Ldix7CbOD4AjnEkNDosJaqJaIqrLYg6Fpk83fBRs_UecY5HknQbtQ-jhD-9URc3uP1wdZmVHdaQAAAA==</wm> <wm>10CB3HKw6AMBAFwBPRvP21C-sgdQ2C4GuwBAT3DwExYloLS_gtdd3rFgSod1c3RZB48lJYwiQZ1GABosIgnSBMzJlLfIUg99zGOvfnGo70nPcL9FL5SV0AAAA=</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTA1MAcAqggpvw8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTA1MAcAqMnexA8AAAA=</wm>

<wm>10CB3DMQ7DMAgF0BNhfTB2oIxRtqhD1QvYNZlz_6lSnvTOM1rBcz_e3-MTDKiRqYt4cLVibqFaNliAUQWsL9bW2TtL9Jwy1Rv9VoIUfaPRVpLUlGnDfSSXe11_jpSQ-2kAAAA=</wm> <wm>10CB3HIQ6AMAwF0BOx_Hbd1lJJJkgWBMHPYAmI3T8ExBOvNU8Bv6VuR92dANGuYszmFDVoKRxdJOSkJOwgKgySGZEpCcH8KyJyz83q2sc9nWFczwthWfaVXQAAAA==</wm>

<wm>10CB3DOw6EMAwFwBM5sh078cPlig5RIC7ALzX3r5B2pFmW9ML_v3nd5y2F2YLCANOUGiUQWb24tmQVKItNwt61GWoeg69Th9HlImTVbsKBk5r03uMBD0V57_EBaONiw2kAAAA=</wm>

Einsamkeit macht krank! Damen und Herren zwischen 50 und 80 Jahren, finden durch uns einen kultivierten und herzlichen Lebenskameraden. Lohnende Auskunft: Ursula Fürst, Tel. 044 764 09 58, auch Sa/So.

<wm>10CB3Iqw6AMAxG4Sdi-buua0cVIXMLguBnsAQE7x8u4ojvtOYS8DfXZaurE5CsWzKBOrEFU43sLCGVCHYQaQSlERwhUt71EYzccyt16vc57OE-rgc5XIdYXAAAAA==</wm> <wm>10CB3DMQrDMAwF0BPJ_G9JjlyNJVvIUHoBNSZz7z8V-uAdR3rD_3M_3_srCVhIWDi2pEaLGanevI8kaR3UB4IOV468UL023kKrJTa6yUSFfPxSGmvpHO277h87svuUaQAAAA==</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQysgQAzfejrA8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQysgQAzzZU1w8AAAA=</wm>

Camping-Zubehör

Bekanntschaften

<wm>10CB3FOwqEQBAFwBP10F99bYeLmRiIFxgYjb1_pGxQ1LZVNP77rfu5HiXMDoLnpF5iaEhUWDNDsSiUxReRLziyeNjcrTtlv4N8YqOMGIRZ9fK8YLD2jPsFEqdYp2kAAAA=</wm> <wm>10CB3HKw6AMAwA0BOx9Leuo4qQCZKBIPgZLAGx-4eAeOLV6jHAby7bUXZHALFmkpXEkS1YSsQeOVBGFgckI0AZEZlQRcG_AoM2Xad5af0eztCv5wUR5JULXAAAAA==</wm>

Korsika, Alistro F'haus, Meeresnähe Panorama-Sicht, komfort., Top Lage, ruhig, viel Umschw. doris.burkhard@shinternet.ch

Grösste permanente Mobilheim, Bungalows und Mobil-Chalets Expo! Div. Standplätze, Lieferung ganze CH Günstigste Preise! Neue ab Fr. 29'800.www.waibel-mobil-homes.ch Auskunft Tel. 079 77 888 74

<wm>10CB3JsQqAMAxF0S-yvKRN05pRuxUREdcurqJD_x_F4Q6HW6uJw99Ulr1sRgCkISdRMvLJJVX2xtGJz0hqYI4MCiMyh0Ck3_wIj9jiKvPR-j2crl_PC6QKMI5dAAAA</wm> <wm>10CB3DMQ7CMAwF0BM5-v61UxuPqFvFgLhACsnM_ScknvTOs7zh_348XsezFIALMnzX0i1aZBR7c0aB7ITaDUnQ0nqNwXyTQzR2FbtyyYW5JOcWsPTp8Pb9rB9hOLj8aQAAAA==</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTA1MQAAD5nWPg8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTA1MQAADVghRQ8AAAA=</wm>

Halbinsel St. Tropez, Gigaro-Strand, schönes Haus, Meersicht. Tel. 044 381 65 25 <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsbAwNAUAlMvkQA8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsbAwNAUAlgoTOw8AAAA=</wm>

Junge Schweizer Familie sucht Wohnwagen 079 612 41 85

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQzsgQAE55d0A8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQzsgQAEV-qqw8AAAA=</wm>

Besuchen Sie unsere Frühlingsausstellung 14. - 16. März 2014

Zu verkaufen in MALLORCA 2 ½ Zimmerwohnung direkt am Meer. Tel.079 209 14 68

<wm>10CB3HMQqAMAwF0BNZfpOmTc0odSoiIq5dXEWH3h_R4Q2vVhOH31SWvWzmgaBNBaBgntVpSsRG0QlnaDIQCcGHEZnFK4doX8GILa445tbv4XT9el6CweojXQAAAA==</wm> <wm>10CB3DMQ7DMAgF0BNhwQdqCGOULepQ9QJOE8-9_xQpT3r7Xt74uW7v7_YpYbagcGZYiUaLjMKrOaIYcLDYwqlQJLQgPc-jKwFTyNQH5TUmZc7xO_xi69b-57wBC_BvAGkAAAA=</wm>

<wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQ1NgAAr6ncsg8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ1NgAArWgryQ8AAAA=</wm>

<wm>10CB3KMQ7DMAgF0BNh8YHEUMYqW9ShygWS2My9_9Sqw9vevufS-O-5vY7tnWA2J7eIvibUm4fnok3Vk0UgDHuAjTVW1xSE-I1OJVpkZxVdv0EddY4YE_Oe7TPqC943W_lpAAAA</wm> <wm>10CB3HqQ6AMBAFwC-ieXv0YiVB0UBD8DVYAqL_HwJixJRi3uE3zesx70aAppY05xiMJLkUI4t5cZxJ1MBMDNKRoIqYWe0rBKGFrdal9Xs4Xb-eF72UYMJcAAAA</wm>

voll ausgestattet ab 64`990.- CHF

Liegenschaften Ausland <wm>10CAsNsjY0MDAwjTewtDA1NwQAWTkhyw8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDAw1TWwtDA1NwQAW_jWsA8AAAA=</wm>

Insel Elba in Villa am Meer WGN. Gart. Euro 190-590 Wo. www.villamarinella.eu Tel. 076 667 68 08 - 0033450 367181 AB 20.

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsbQ0NwMA-PE-TQ8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsbQ0NwMA-jDJNg8AAAA=</wm>

Knaus Sky Wave

TOSKANA Insel Elba, Villa 6-7 Betten, Garten, nahe Strände,Tel. 024 466 31 70 MOB, Tel. 079 158 46 62. www.villaclara.ch, jmkohlerkuhni@romandie.com

Sonderangebot Sommer 2014. Südafrika Makutsi Safari Farm. Fam. Weber. Trop. Bungalowpark, Pool, ½ Pension Safaris 4x4 Big 5, Ausflüge: Blyde River, Sotho. Transfer Hoedspruit. Attraktive 2-W.pauschale nur Fr. 1860.– Info: Tel. 022 723 22 58 www.makutsi.com <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTQyNgQAvI-UwA8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQyNgQAvk5juw8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HIQ6AMAwF0BOx_LZbu1FJZsiCIPgZLAGx-4eAeOK15ingt9TtqLsTEHPPsbCQk-SQzVhcOahBiR1ExqA4Q5hStJL8KwTatZW69nFPZxjX8wKs1OrlXQAAAA==</wm> <wm>10CB3DOwrDQAwFwBPt8p4kr6WoDO6Mi5AL-Kfa968CGZh1zanj_71s3-WTBMybW4gyqd49PIf0GZYgVEB7ccJMBpG3GvdDol0x0KyEba8R7TzUqvRGiffnqh-p4vU7aQAAAA==</wm>

Zahnbehandlung in Ungarn. Nach modernsten Methoden in neuer Privatklinik in wunderschönen Unterkünften zu unschlagbaren Tiefpreisen. Vor- und Nachbehandlung in der Schweiz.Verlangen Sie Gratis-Broschüre: F. Oswald Consulting GmbH. Tel. 071 951 02 71, wöchentlich Fahrten. www.zahnbehandlung-ungarn.ch <wm>10CAsNsjY0MDCxiLcwsTS2NAAAlz2-TA8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTS2NAAAlfxJNw8AAAA=</wm>

<wm>10CB3HMQqAMAwF0BNZfpK2acwo3YqCuHdxFR16f0SHN7zWPAX8lroedXcCYuklmhicpISiyuJKIVE2TQ4iZVCcIcwsEepfIcg9N6tbH_d0hnE9L-ZvjyJdAAAA</wm> <wm>10CB3DQQ4CMQgF0BPR8At0QJZmdhMXxgvYVtbef2XiS951pTX-v5-P1_lMMKuTa0hwQrx5eB5oBk8GtDP0xodCh5ilVckaY1GvXaR9LQqPSVPqvbvPDza3764fjw-od2kAAAA=</wm>

Kaufe Modelleisenbahnen Loks, Wagen, usw. Auch grosse Sammlungen. Alter, Spurgrösse egal. 079 287 64 23/044 813 52 86 <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ1MwEA8Vgxsw8AAAA=</wm>

<wm>10CB3DOw7DMAgA0BNhgfkYwhhlizJUPQF1PPf-U6Q86Z1nasP3flzf45OEKA4uoSZJ7M3Dk7UNSqQuHUk2Yh2C6olsc2EVWC8GCV5Q4w4wm791s1aMav-5Hu7buf1nAAAA</wm>

Füsse hochlagern. Und dabei einen Aufenthalt im Fünfsternehotel gewinnen. Wir füllen derweil Ihre Steuererklärung aus. www.steuerangebot.ch 0848 18 18 18 <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ3MAMANUrhCA8AAAA=</wm>

<wm>10CB3DMQ6DMAwF0BM5-rbj4NRjxYYYEBcAnMzcf6rUJ71tCyv4_677uR7BQHXy2he0YPXi3UOtmLSAQAVcP6wwcXWOFDX3MWgRgGo20D1wkbRrzpF3PujlzfkD_rd982kAAAA=</wm>


Mensch und Mobilität | touring 35 Nr. 4 | 6. März 2014

Zankapfel Tagfahrlicht: Für und Wider Unzufriedenheit und Zufriedenheit, Vorschläge und Gegenvorschläge: Dass jeder Autolenker seit Anfang Jahr auch tagsüber das Licht beim Fahren einschalten muss, provoziert unterschiedliche Reaktionen. Viele Automarken wollen sich mit noch fantasievolleren Tageslicht-Versionen gegenseitig überbieten. Eine Norm in Bezug auf Leuchtkraft, Winkel und Distanz gibt es allem Anschein nach nicht mehr. Was mich aber irritiert, sind die einseitig und automatisch zugeschalteten Nebelleuchten. Bei starkem Einschwenken, wahrscheinlich als zusätzliches Kurvenlicht gedacht, sorgen sie gerade im Kreisverkehr für Unsicherheit, weil dadurch eine Richtungsänderung angezeigt wird, die nachfolgend gar nicht ausgeführt wird. Schon über Jahrzehnte fuhr man am Tag mit Abblendlicht. In Tunnels und bei schnell wechselnden Lichtverhältnissen bot es immer, vorne und hinten, eine gute Erkennbarkeit. Wieso nun diese ausufernde Lichtorgie, die nur verunsichert und den Gegenverkehr blendet? Um ernsthaft Energie zu sparen, sollte man auf zu viele und unnötige Elektromotoren verzichten. Ueli Baumann (@)

diese nicht wahrgenommen. Welch eine Erleuchtung. Dem Tagfahrlicht sei Dank! M. Hauser (@)

Schneetreiben und Nebel) das Abblendlicht einschalten sollen, was kaum beachtet wurde. Diese Aufgabe muss weiterhin vom Fahrer übernommen werden. Man muss immer noch denken beim Lenken! Werner Schnyder (@) Meine Erfahrung mit dem neuen Tageslicht-Gesetz ist negativ. Bei grellen LEDTageslichtern sieht man keinen Blinker beim Gegenverkehr; oder viel zu spät. Dasselbe Problem bei Dämmerung mit den Velofahrern ohne Licht sowie dunkel gekleideten Fussgängern. Darum haben die Österreicher es wieder abgeschafft. H. J. Dietrich Ich bin oft per Motorrad unterwegs. Bei jedem Auto ohne Licht ist es schwer, die Distanzen einzuschätzen. Vor allem wenn ein dunkles Auto entgegenkommt und die Umgebung auch nicht gerade hell erscheint. Es sollte eine Lichtregel geben. Dann würden nämlich gewisse Birnen verboten. Ich weiss es sehr zu schätzen, dass am Tag mit Licht gefahUrs Eberhardt (@) ren werden muss.

Ich kann den Einwand eines Leserbriefschreibers nicht nachvollziehen. Seit der neuen Regelung hat sich beim VerVöllig konsterniert nehme ich seit dem halten des Lichteinschaltens überhaupt 1.1.2014 zur Kenntnis, wie viele Autos nichts geändert. Bereits vorher hätte sich wirklich tagtäglich auf unseren der Fahrer bei Tunneleinfahrten, diffuStrassen sem Licht (Dämmerung, starker Regen, 17.02.14 Entfernungsmesser Anz PEARL CH_TCS 09:46bewegen. Seite 1 Bis anhin hatte ich

So etwas von nicht durchdacht, dieses Tagfahrlicht, weil nur Frontbeleuchtung (Tunnel etc.). Ich beobachtete auf Kantonsstrassen im Berner Oberland, dass mir bei Dämmerung, Nebel, Regenwetter, jetzt trotz obligatorischem Licht, immer noch durchschnittlich etwa zwei bis drei von zehn Autos ohne Licht entgegenkamen. Das gäbe doch Geld in die Strassenkasse! René Mei (@)

touring Schreiben Sie uns

Zuschriften sind auch via E-Mail (touring@tcs.ch) möglich. Leserbriefe erscheinen ebenfalls in der Online-Ausgabe des Touring (www.touring.ch).

Tagfahrlichter wurden einst für Verkehrsteilnehmer mit schmaler Silhouette empfohlen. Ein sinnvoller Ratschlag für Motorräder. Sicherheitstechnisch kämen diese auch Velofahrern und Fussgängern und Kindern zugute. Mit dieser «Auto-Zünderei» am hellichten Tag macht man aber genau das Gegenteil: Man überblendet die schmalen Silhouetten der «schwachen» Verkehrsteilnehmer. Wenn Autos übersehen werden, hat das meist andere Gründe: Sie kommen z. B. von der Seite aus einem ungünstigen oder toten Winkel, und so sieht man auch keine Scheinwerfer, die müssten ja dann auf der Seite sein. Armin Russenberger (@)

Reklame

Ein Angebot nur für Leser dieser Zeitschrift

1

Preisempfehlung des europäischen Lieferanten

Laser-Entfernungs- und Tempomesser Zur Forschung oder wie bei der Polizei: • Ermitteln Sie Geschwindigkeiten bis 300 km/h oder Distanzen bis 600 Meter in wenigen Sekunden! • Beobachten Sie Ihr Objekt gleichzeitig mit dem integrierten 6-fach-Fernrohr • Erfassen Sie Lkw, Autos, Züge, Tiere u.v.m. • Ideal auch für Leichtathleten, Motorsportfans, Sportschützen, Modellflugfans, Hobbybiologen

statt1 Fr. 349.90

99.95

Technische Details: • Linsendurchmesser: 21 mm • Dioptrienausgleich: –4 bis +4 Dioptrien • Misst Entfernungen von 5 bis 600 m auf einen Meter genau • Misst Geschwindigkeiten bis zu 300 km/h auf 5 km/h genau • Dämmerungszahl: 12 • Lasertyp: 905 nm, Klasse 1 • Für Temperaturen von -20 bis +50 °C • Abschaltautomatik nach 20 Sekunden ohne Verwendung • Masse: 104 x 72 x 41 mm / Gewicht: 185 g • Benötigt eine Knopfzelle Lithium CR2 (bitte separat bestellen) • Lasermessgerät inklusive Band, robuster Aufbewahrungstasche, Putztuch und deutscher Anleitung Ausführliche Infos und Bestellung im Internet unter

www.pearl.ch/entfernungsmesser (Bitte diese Web-Adresse in Browserzeile eingeben)

Gleich mitbestellen: Panasonic Photo Lithium Batterie CR2, 3V, 850 mAh zu nur Fr. 4.95

Persönliche Beratung und Direktverkauf in den PEARL Factory Outlets: Pratteln (BL), Rüticenter • Spreitenbach (AG), Limmatpark • Basel (BS), Marktgasse • Egerkingen (SO), Gäupark • Sonderpreis nur mit Vorlage des Inserates www.pearl.ch Plus Fr. 8.95 Versandkosten


SÜDTIROL

KlassischMODERN Bantam Camping AG Kirchbergstrasse 18 • 3324 Hindelbank / BE Tel. 034 411 90 90 • Fax 034 411 90 01 www.bantam.ch • info-hindelbank@bantam.ch Bantam Camping AG A3/A4 – Ausfahrt Urdorf Süd, Heinrich Stutz-Str. 4 • 8902 Urdorf / ZH Tel. 044 777 00 00 • Fax 044 777 00 10 www.bantam.ch • info-urdorf@bantam.ch Bantam-Wankmüller SA Route en Rambuz 1 • 1037 Etagnières / VD Tel. 021 731 91 91 • Fax 021 731 91 99 www.bantam.ch • bwinfo@bantam.ch <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ0MwQAogRSxA8AAAA=</wm>

Portmann Sport AG Rankstrasse 1 • 6030 Ebikon LU Tel. 041 440 48 48 • Fax 041 442 04 32

<wm>10CFXKoQ6AMAxF0S_q8rq2S0clmVsQBD9D0Py_YuAQV93Te1jC19q2o-3BgDq5Vi4c2Wti0VBYErNAhmSwLphAiumPEwxcgfESQibIgNP8asNZ0n1eD8DGBudxAAAA</wm>

URLAUB in MERAN - SÜDTIROL · 4-Sterne Hotel im Grünen · Panoramalage · beim Schloß "Trauttmansdorff" · Wellness · Garten · Küche für Genießer Attraktive Pauschalangebote! Frühlingserwachen - 7 Tage Verwöhn-Halbpension + Inklusivleistungen ab € 389 p.P.

Camping & Caravan Center AG Pündtstrasse 6 • 9320 Arbon / TG Tel. 071 440 25 25 • Fax 071 440 41 25 Top Camp AG Fabrikstrasse 21 • 3800 Interlaken Tel. 033 826 40 50 • Fax 033 826 40 51 Mailadresse: info@topcamp.ch

Fam. Podmirseg, I-39012 Meran/Obermais Tel. 0039 - 0473 - 23 23 45 Fax../21 14 55

www.hotel-alexander.it info@hotel-alexander.it

Wellness & Romantik Genuss & Wandern Vorteilstage im Frühling ab 05.04.14: 4 Verwöhntage in 3/4 GenießerPension mit allen MatillhofInklusivleistungen ab T 400,- pro Person I-39021 LATSCH BEI MERAN Tel. 0039 0473 623 444 info@hotelmatillhof.com www.hotelmatillhof.com

w w w . f e n d t - c a r a v a n . c o m

Frühjahr in Schenna – SÜDTIROL <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTAxNwIA18E3-g8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMMQ4CMQwEX-Ro144TB5fouhMFoneDqPl_BaGjGGmL2TnP9IYf1-P2OO5JoIdEjz41adHWyGVtJKmqoF0wXamD9ucKHFxAbUdIUS1M8e_w6mFF24Xab7C9n68PT_eWaXwAAAA=</wm>

TOLLE WOCHENANGEBOTE! Verwöhnurlaub vom Feinsten, traumhaft ruhig über Meran gelegen, mit Westfalia 49 x 33-n sw_Layout 1 08.01.14 11 malerischer Badelandschaft wie Hallenbad, beheiztem Erlebnisfreibad mit Wasserfall und Whirl-Pool im Freien, Sauna, Solarium, Liegewiese, Zimmer mit allem Komfort, Balkon mit Blick auf das Meraner Land, Sat-TV, Radio, Telefon, Zimmersafe, Aufzug, Tiefgarage, exquisite Küche, aufmerksamer Service und familiär-herzliche Betreuung. HP von 105,bis155,165,-SFR SFR 95,- bis pro Person und Tag. Familie Unterthurner

Gratis

Werkzeug

Jetzt anfordern!

Katalog

westfalia-versand.ch

www.

Tel: 0039/0473 945 610 Fax: .../94 55 80 tyrol@schenna.com - www.tyrol-schenna.ch


Ferien in Italien

1

00 t2

i

Se

TM & © Warner Bros. Entertainment Inc. (s14)

Schifffahrt, Fähren

Baden leicht gemacht

<wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQ0swQAkIyJyg8AAAA=</wm>

Fähren nach Sardinien, Korsika, Elba <wm>10CFXKrQ6AMAxF4Sfqcm-3LiuVBLcgCH6GoHl_xY9DnOSIr_ewhK95WfdlCwKlSSvO6qHO5LWFgklrUOnP5okopBn0xwUGOjBeI1ShD0IKBDpy1XQd5w1XrsKUcQAAAA==</wm>

www.mobylines.ch MOBY Lines Europe WIESBADEN Tel. +49-611-14 020 www.mobylines.de info@mobylines.de

DIE FREUNDLICHEN FÄHREN

mit VitaActiva Badewannen mit Tür <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwMTcztQQA5b40BA8AAAA=</wm>

• Seit 2001 Beratungen/ Installationen in der ganzen Schweiz • Wannentausch, komplette Installation an einem Tag • Keine Plattenarbeiten erforderlich • Umfangreiche Auswahl von Badewannen, Massen und Farben • Bei allen Modellen auf Wunsch Sonderausstattung wie z.B. wohltuender Whirlpool

CRUISE & FERRY CENTER AG MERENSCHWAND Tel. 056-6757590 info@ferrycenter.ch

<wm>10CFWMMQ4CMQwEX-Ro13bOMS7RdacrTvRpEDX_ryB0FLPV7BxH9YYf9_187FcR8CHDY-tZOrLRvIZqg0chSQXthrQgc8SfL-hgAnM5ghRyftc28ZhqNmmrMNcbaO_n6wNbJQLOgAAAAA==</wm>

Insel Elba Hotel da Giacomino, S.Andrea INSEL ELBA T.0039/0565/908010 Fax 908294 Ruh. panor. Terrasse direkt am Meer. Privatzugang z. Meer zw. Gärten, Felsen u.Strand. SCHWIMMBAD-WHIRL-TENNIS-GARAGE. WiFi.Klimaanl. Auch FeWo ! www.hoteldagiacomino.it info@hoteldagiacomino.it <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTQxMgcAeKaWTw8AAAA=</wm>

<wm>10CFWLrQ6AMBCDn-iW9rj9MUnmFgTBzxA076_YcIg2zde2teIdPm11P-tRCFiSZNk0Fk3ZcfE2glviKFhAhYK2ksODxvi7CDyYgT43AoqikwIIwmTuue4X12S0C3UAAAA=</wm>

I - 57030 S.Andrea INSEL ELBA Ruhig,Meeresbl.,SCHWIMMBAD+WHIRLP.,SPA m.Hydro/

Fordern Sie noch heute unsere farbige Gratis-Broschüre an!

Hotel Chromotherap.33°,Tennis,gr.Garten m.Bio-Gemüse,Parkpl.,typ.tosk.Kü.!Frühst.

★★★

Gallo Nero buffet im Garten.Landhaus am Meer+Zi.in Villa- V.Hotelgarten Privatweg z.Meer. T.+39/0565/908017 - fax 908078

www.hotelgallonero.it - info@hotelgallonero.it

Gratistelefon:

Thermalbäder und Wellness

N AT U R A LW O H L B E F I N D E N I N M O N T E G R O T T O T E R M E

www.termeapollo.it Tel. 0039.049.8911677

4 Thermalschwimmbäder und Behandlungszentrum im Hotel neben den Heilquellen. Fango- Balneo- und Inhalationsbehandlungen. Vollpension ab € 77,00.

24H

0800 99 45 99 Ja, senden Sie mir kostenlos und unverbindlich Ihre Broschüre zu: Name/Vorname:

Wellness-Oase für Seele u. Körper.

Strasse/Nr.:

Telefon:

Oberitalienische Seen

VitaActiva AG Baarerstr. 78, 6301 Zug Tel.: 041 727 80 39 • Fax: 041 7 27 80 91

Lake Front Hotels Familie Consolini

BEHEITZTES SCHWIMMBAD & WELLNESS-ZENTRUM

★★★★ GARDASEE Tel. +39/045.7420102 www.consolinihotels.it

Fax:

info@consolinihotels.it

CHTOU2013

PLZ/Ort:


38 touring | Freizeit und Reisen Nr. 4 | 6. März 2014

Autour de Suisse | Folgt man im nahen Ausland der Schweizer Grenze, lassen sich einige touristische Schätze «ausgraben». Eine Fahrt mit dem Auto durch vier Länder – einmal west und einmal ostwärts. Reportage: Nadia Rambaldi und Peter Widmer

Geografische Grenzen sprengen

E

in kurzer Abstecher über die Grenze, und schon sieht die Welt ganz anders aus. Zum Beispiel das Städtchen Pontarlier: Die Unterpräfektur des Département Doubs liegt nur 20 km von der Schweizer Grenze entfernt im französischen Jura. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihren Absinth. Auf der Rue de la République, gleich nach dem schönen Stadttor SaintPierre, reihen sich bunte Geschäfte an kleine Strassencafés. Eine Fahrt durch den französischen Jura ist purer Genuss. Durch den MontBlanc-Strassentunnel weniger, der Blick auf die Piemonteser Alpen ist dafür umso schöner. Aosta ist durchaus einen Halt Wert; mit der Gondelbahn rauf nach Pila, wo sich ein schönes Wandergebiet erstreckt. Doch das Schönste kommt zum Schluss: Das wunderschöne Orta San Giulio ist ein Ort, um wahrlich die Seele baumeln zu lassen: Pizza, Pasta und Gelati auf der wunderbaren Piazza, Baden im See, Kultur auf der Insel S. Giulio.

F – Bei einem Besuch in der Distillerie Pierre Guy lernt man die ganze Welt des Absinth kennen und, nach der Kostprobe der grünen Fee, auch lieben. Der Familienbetrieb stellt auch «le vert sapin» her, eine Likör-Spezialität aus Pontarlier – www.pontarlier-anis.com. Belfort

F – Pontarlier: Auf dem Markt (jeweils donnerstags und samstags vormittags) werden in den hübschen Gassen rund um den Place Pagnier Früchte, Gemüse, Kleidung und Handwerksartikel feilgeboten. Der Tag kann gar nicht schöner beginnen – www.pontarlier.org.

Montbéliard

Bad Säckingen

Rheinnfelden n

F

Laufen

Maîche Morteau

L Bern

Mouthe

Les sses ses Rousses

Ost-Route: Wetterkapriolen Einer der Höhepunkte, nämlich die Überquerung des Umbrailpasses, fiel buchstäblich dem Schnee zum Opfer – und dies Anfang Oktober 2013! Deshalb führte die Strecke ab dem österreichischen Nauders dann mehrheitlich wieder durch die Schweiz, weil wir dann den Berninapass wählen mussten, um nach Tirano im Veltlin zu gelangen. Auch die Fahrt über die sonst atemberaubend schöne Berninastrecke war von dichtem Nebel und Schneegestöber geprägt. Die Lehre daraus: Die Ost-Route unbedingt ◾ bis Ende September bewältigen!

B Basel

D

Lausanne Lau usanne

Brig A Annemasse Ge enf Genf I – Aostatal: Eine Wanderung zum Lago Chamolé ertüchtigt und zeigt Be Bellegarde die ganze Schönheit der PiemonBonneville teser Alpen. Der See leuchtet kobaltblau und bietet zahlreiche lauschige ix Chamonix Plätze zum Ausruhen. Der Aufstieg von Pila aus dauert weniger als zwei Stunden – www.pila.it.

I – Orta San Giulio: Das Örtchen ist eine wahre touristische Perle: Die schöne Piazza am See beherbergt schmucke kleine Restaurants, abends weht ein lauer Wind über den Ortasee. Der ideale Ort für Romantiker und Geniesser – www.orta.net.

Zermatt Zerma att

Aosta

Biella

Ivrea Ivrea


Freizeit und Reisen | touring 39 Nr. 4 | 6. März 2014

KOMPASS

D – Ein lohnender Ausflug ab Meersburg ist das 50 km entfernte Erwin-HymerMuseum in Bad Waldsee. Hier öffnet sich dem Besucher die Welt des mobilen Reisens an acht Sehnsuchtsorte. Täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr – www.erwin-hymer-museum.de.

Singen

D – Meersburg am Bodensee: Herrliche Lage mit romantischen Winkeln. Zu empfehlen: Turmführung in der Burg, dem Wahrzeichen Meersburgs; Schlossmuseum, Weinbaumuseum, Zeppelin-Museum; Pfahlbautenmuseum – www.meersburg.de.

Stockach Stockach Überlingen

Karte TCS Visuell

◾ Route West: Von Basel aus über Bélfort und Montbéliard nach Pontarlier ins Hotel-Restaurant SaintPierre. Durch den wunderschönen französischen Jura, durchs MontBlanc-Massiv nach Italien. Für Ausflüge in die Berge bietet sich das Hotel Miage in Aosta an. Weiterfahrt über Ivrea, Biella und Borgomanero nach Orta San Giulio ins schöne Hotel La Bussola. ◾ Route Ost: Dieser Teil der Reise wurde in verdankenswerter Weise von Opel Schweiz ermöglicht, welche uns einen Opel Insignia Sports Tourer zur Verfügung stellte. Empfohlene Hotels an den drei Übernachtungsorten: Meersburg: Hotel Seehof & Bacchus; Nauders: Hotel Naudererhof; Tirano: Hotel Centrale.

Friedrichshafen

burg

Bregenz

Zürich Zürich

Feldkirch

A

Bludenz d

Luzern Luz ern

Landeck St. Anton am Arlberg e

Chur

A – Nauders (Tirol): Der plötzliche Schneefall am 10. Oktober 2013 liess die Burg Naudersberg im winterlichen Kleid erscheinen. Am 22.6.14 Dreiländergiro, der Radsportklassiker. Weiteres Highlight: Beleuchteter Klettergarten für die Familie – www.nauders.com.

Scuol Sc cuol Zernez Zernez Samedan Berninapass

Locarno o Lugano g n

Porlezza P ez z

Morbegno

Menaggio en (Comersee) me e

Borgomanero manero

Sondrio

I I – Insel S. Giulio: Auf der kleinen Eiland in der Mitte des Ortasees thront die Basilika San Giulio. Im Innern dieses Bauwerks mit grossem Glockenturm sind zahlreiche Fresken zu bestaunen. Mit dem Motorboot erreicht man die Insel von Orta aus in zehn Minuten.

I – Tirano (oberes Veltlin): Der BerninaExpress quert die Piazza Basilica. Sehenswürdigkeiten: Wallfahrtskirche Madonna di Tirano, Stadtkirche. Schöne Wanderrouten: Via Valtellina (Etappe Romerio-Tirano), Via Albula (Etappe Le Prese-Tirano) – www.tirano.org.

Touring-Info Für die umfassende Reiseplanung – auch für andere Verkehrsmittel – den multimodalen TCS-Routenplaner wählen: www.viatcs.ch


touringshop

Ultraleichtes und widerstandsfähiges

3-teiliges Reisekoffer-Set

www.touringshop.ch

Grösse XL 75 (101) x 49 x 32 cm (H x B x T) Gewicht: 5,2 kg Grösse L 65 (101) x 41 x 28 cm (H x B x T) Gewicht: 4,3 kg

Integriertes TSA-Zahlenschloss bietet Schutz vor unbefugtem Zugriff.

Grösse M 54 (101) x 33 x 26 cm (H x B x T) Gewicht: 3,4 kg

• Ultraleicht und stosssicher durch die einzigartigen Polycarbonat-Schalen • Viel leichter als vergleichbare Hartschalen-Koffer mit ähnlicher Grösse • Kräftige Reissverschlüsse mit leicht gleitenden Zippern • Elegantes modernes Design • Das TSA (Transportation Security Administration) Schloss ist bei internationalen Flügen notwendig, denn bei nachträglichen Sicherheitskontrollen werden normale Schlösser von den Behörden aufgebrochen. • Die Koffer verfügen über Doppelgriffe, dadurch sind sie auch seitlich transportierbar • Die höhenverstellbaren Teleskopgriffe sorgen für die richtige Körperhaltung • Separate Kofferseiten mit Haltegurten, damit Sie Ihre Kleidung knitterfrei transportieren können und der Koffer beidseitig gepackt werden kann • Die 3 Koffer können platzsparend ineinander verstaut werden • 2 Jahre Garantie

+ 45 mm

Reissverschluss-Dehnfalte (+ 45 mm) verhilft zu mehr Volumen (bei XL + L).

r -A - Le se

nge b

ot

battt a R 50%Fr. 299.–/Se

ing Tour

.–/Set r. 598 statt F

360° 360-Grad-Rollen-System erleichtert das Bewegen des Koffers, z. B. im Zug oder im Flughafenterminal.

Integrierte Taschen für Schuhe, Kosmetika, Wäsche etc. und ein praktischer Wäschebeutel-Einsatz für feuchte Textilien.

Bestellcoupon Ich bestelle zum Vorzugspreis zuzüglich Versandkosten Fr. 15.80 (Auslieferung per Post) Set

WELLTRAVEL Reisekofferset (3-teilig)

Einsendeschluss: 29. Mai 2014 Lieferung solange Vorrat

Fr. 299.–/Set statt Fr. 598.–/Set (Art.-Nr. 90182.00)

Name:

Vorname:

E-Mail-Adresse:

Adresse:

PLZ/Ort:

Tel. (tagsüber):

TCS-Mitgliedernummer:

Ort/Datum:

Unterschrift:

Coupon einsenden an: TCS, «Touring Shop», Maulbeerstr. 10, 3001 Bern, Fax 058 827 50 25, touringshop@tcs.ch. Für Fragen: TCS, «Touring Shop», Tel. 058 827 35 15 (keine telefonische Bestellannahme). Vertragspartner/Auslieferung durch: Max Versand, 8344 Bäretswil per Post in die Schweiz und nach Liechtenstein.


Freizeit und Reisen | touring 41 Nr. 4 | 6. März 2014

Von Pfahlbauern und Radiopionieren Im Zentralschweizer Kanton Luzern gibt es einiges zu entdecken. Beispielsweise den archäologischen Lernpfad im Wauwilermoos oder den Beromünster Radioweg mit dem 217 Meter hohen Sendeturm. Felix Maurhofer

Ein Moos voller Geschichten Direkt neben dem Bahnhof von Wauwil steht die Pfahlbausiedlung und der Infopavillon des archäologischen Lehrpfads Wauwilermoos. Wenn die Besucher die Geschichte unserer urzeitlichen Vorfahren verfolgen, wird sofort klar, hier steht man vor einer der bedeutendsten steinzeitlichen Fundstellen Europas. Denn kaum zogen sich die Gletscher zurück, begannen Jäger und Sammler um 14 000 v. Chr. die Gegend zu durchstreifen und wurden teilweise sogar sesshaft. Auf dem sieben Kilometer langen Lehrpfad zeigen sechs Posten, was sich auf dem Moos alles abgespielt hat. Die Infotafeln bieten aber nicht nur Historisches, sondern sie vermitteln die Steinzeit auch kindergerecht auf spielerische Weise. Ein paar Kilometer von Wauwil entfernt befinden sich in Kaltbach die Emmi Sandsteinhöhlen, wo über 15 000 Käselaibe diverser Sorten heranreifen. Infos: www.pfahlbausiedlung.ch und www.emmi-kaltbach.ch

Die rekonstruierte Pfahlbausiedlung bei Wauwil.

Eine Radiowanderung der besonderen Art Beromünster im Kanton Luzern ist jedem älteren, deutschschweizer Radiohörer ein fester Begriff. Von diesem Ort aus eroberte das Mittelwellen-Radio ab 1930 die Schweiz. Wer «Radio Beromünster» einstellte, bekam guten Journalismus zu hören, lauschte den spannenden Hörspielen oder der Volksmusik. Vor allem während der Kriegsjahre war der Sender die Stimme der Freiheit für weite Teile Europas. Der Sender wurde Ende 2008 eingestellt. Heute kann auf dem Beromünster Radioweg die historisch bedeutende Geschichte des Senders

Bilder Felix Maurhofer

Gut zu wissen Luzern Der Kanton ist 1493 km2 gross und zählt über 380 000 Einwohner, welche in einer der 87 Gemeinden wohnen. Hauptstadt ist die Stadt Luzern. Stadtführung «Ächt Lozärn» Die Stadt auf verschlungenen Pfaden und hinter dicken Mauern kennenlernen – www.luzern.com. Verkehrshaus Das Museum bietet alles, was man zur Schweizer Mobilität wissen muss, inklusive Planetarium und 3DFilmtheater – www.verkehrshaus.ch. Segway Bunkertour Die unterirdische Zivilschutzanlage Sonnenberg auf dem Segway erkunden – www.unterirdischueberleben.ch.

Ausflugsberge Wer sich einen Überblick über den Kanton Luzern verschaffen möchte, der besucht einen der Aussichtsberge – www.pilatus.ch, www.rigi.ch, www.erlebnis-sonnenberg.ch, www.soerenberg.ch, www.marbach-lu.ch. Unterkünfte In der Nähe der Hofkirche Luzern befinden sich die Hotels Hofgarten und Rebstock – www.rebstock-luzern.ch. Zu empfehlen ist auch die Luzerner Jugendherberge unter: www.youthhostel.ch/de/hostels/luzern Restaurants Wer echte Luzerner Küche schlemmen möchte, der besucht die Restaurants Zunfthaus zu Pfistern (www.restaurant-pfistern.ch) oder das Wirtshaus Taube (www.taube-luzern.ch).

hautnah erwandert und erhört werden. Auf dem Weg, welcher beim Bahnhof Beromünster beginnt, sind nebst dem imposanten Sendeturm sieben interessante Hörposten eingerichtet. So erfahren die «Radiowanderer» während 90 Minuten (45 Geh- und Hörminuten) alles über die Ära Beromünster; und zwar von den Anfängen bis zur Stilllegung. Unterwegs gibt es diverse Besenbeizen bei Bauernhöfen oder es kann am Ende des Weges beim Blosenberg gebrätelt werden. Info: www.beromuenster-radioweg.ch

Direkt an der Reuss und neben der Kapellbrücke liegt das Zunfthaus zur Pfistern, wo Fritschi-Pasteten serviert werden.


Ferien in Italien

RICCI HOTELS - 10 GUTE GRÜNDE FÜR EINEN URLAUB BEI UNS: SCHWIMMBÄDER MIT KINDERZONE

Hotel Europa St. Moritz Last Minute zum Ski-Finish. Jetzt Aktionspreis buchen!

SONDER- UND GRATISANGEBOTE

NEU GESTALTETE HOTELS

FAMILIEN-ZIMMER

MINICLUB UND ANIMATION

ALL INCLUSIVE <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTSxMAQAx-saXA8AAAA=</wm>

CHF <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTA2tQQAWGycWg8AAAA=</wm> <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsTA2MQIAkYRV1A8AAAA=</wm>

110

<wm>10CFXKIQ7DQAwEwBf5tOvzRr4aRmFRQFV-JCru_1GUsoBhs--lhr91Oz7buwhEWkZ2jWLPliOLI1u4Cu5yMF6ERPbQ4xsEDmDex-DmmoQJ5pxLj_Y7vxepwSyEcgAAAA==</wm> <wm>10CFXKrQ6AMAxF4Sfqcm-7QUclmSMIgp8haN5f8eMQ56hvWaIkfM1t3dsWBLKLZ7esQfPk1YPVU9YSVIOCNpFGchj85wUFrEB_jVDF0MnnomM3Il3HeQOMTeeOcgAAAA==</wm>

PAUSCHALWOCHEN JANUAR – MÄRZ inkl. Halbpension ab CHF 1‘050.–

GESCHMACK UND AROMEN

PARKPLATZ UND GARAGE

<wm>10CFXKrQ6AMAxF4Sfqcm_p2EolmSMIgp8haN5f8eMQJzniW5bICV9zW_e2BQGrUs2tMrR64jAECxKKB5RU0CbqcyPdf16QQQf6awQqZCclq6j2Ypau47wBezDVjnIAAAA=</wm>

... GLÜCKLICHE ELTERN

WASSER-WELLNESS

CESENATICO – ADRIAKÜSTE – ITALIEN Tel. 0039 0547 87102 - Fax 0039 0547 87500 - info@riccihotels.it

Alle Angebote finden Sie auf www.riccihotels.it

PAUSCHALWOCHEN APRIL inkl. Halbpension ab CHF 630.– Alle Preise pro Person im Doppelzimmer

Standardzimmer mit Frühstück nur CHF 110.- pro Person/Doppelzimmer. Skipass nur CHF 25.- pro Tag und Person. Gültig vom 10. - 30. März 2014.

Hotel Parsenn · Familie Fopp · 7260 Davos Dorf Tel. 081 416 32 32 · www.hotelparsenn.ch

T 081 839 55 55 • www.hotel-europa.ch

Ferien in Österreich

SCHWARZWALD

Panoramahotel Gurgltaler-Hof

S-PRIVATHO LNES TE EL

u Ne Die neuesteWellness-Anlage im Ort

L

W

LAST M I NUTE

Thermalwasser-Wellnesslandschaft mit Sauna Oase “Mercurius” auf über 740 m², Naturfango Salzschlamm- & Moorpackung, Kosmetik

... und das alles gegenüber des Kurparks und der Cassiopeia-Therme

“Wellness & Schlemmen” Wellness-Privathotel Post an derTherme Fam. Christian Baltes - D-79410 Badenweiler

Sofienstr. 1- Tel: 0049-7632/8248-0 Pauschalen im Internet unter:

www.privathotel-post.de

Gurgltaler-Schlemmerhalbpension Euro 46,00 pro Person. Gültig in der Zeit vom 9. bis zum 30. März 2014 – ab 3 Tagen buchbar. Familie Happacher, Hotel Gurgltaler Hof, A- 6464 Tarrenz/Tirol Tel. +43/5412/66048 · info@gurgltaler-hof.com · www.gurgltaler-hof.com


Publireportage

Urlaub für Geniesser... entspannen Sie ein paar Tage bei uns! Sonnige ruhige Lage mit herrlichem Blick auf das frühlingshafte Blütenmeer! Andere versprechen Ihnen den Panoramablick – wir haben ihn! Grosse abschliessbare Tiefgarage!

In traumhafter Panoramalage feinen Flair geniessen

Sonderangebot: Bleib 7 – Zahl 6! 22.3. bis 29.3.2014 Ü/F ab € 240,00 statt € 280,00 p.P.

Sich von raffinierten Gerichten der Südtiroler und italienischen Küche verwöhnen lassen, pures Wohlbefinden in der Oase der Ruhe erleben, in gemütlichen Zimmern relaxen, mit Freunden auf der Sonnenterrasse plaudern und am Abend vor dem knisternden Kaminfeuer den Südtiroler Wein geniessen… … und am nächsten Tag mit der Schenna Frühlings Card die High Light’s GRATIS erleben. Weitere Informationen unter www.schenna.com/fruehlingscard

Frühlingswochen: 29.3. bis 12.4.2014 7 Tage Ü/HP ab € 362,50 p.P.

Gourmetwoche (¾-Pension) vom 29.3. bis 5.4.14 ab € 455,00 p. P.

Weitere Infos: www.pensionstefanie.com

Apfelblütenwoche vom 5.4. bis 12.4.14 7 Tage HP ab € 469,00 p. P.

Pension Stefanie *** Familie Geier Lingstrasse 30 I-39019 Dorf Tirol Tel. +39 / 0473 / 92 33 91 Fax +39 / 0473 / 92 55 70 info@pensionstefanie.com www.pensionstefanie.com

Osterwochen von 12.4. bis 26.4.14 ab € 490,00 p. P. Wanderwochen vom 26.4. bis 28.6.14 7 Tage HP ab € 469,00 p. P.

7 Tage Verwöhnpension inkl.: – 5-Gang-Wahlmenü – Aperitifempfang am Kaminfeuer – Dessert bzw. Strudelbuffet – Entspannen in der Ruheoase – frisch gepresste Fruchtsäfte – Wander-Panoramakarte – Frühlingskarte Hotel Grünwalderhof ***S Fam. Zöggeler St. Georgenerstr. 50/b I-39017 Schenna Tel. +39 / 0473 / 94 57 48 Fax +39 / 0473 / 94 58 55 info@gruenwalderhof.com www.gruenwalderhof.com

Erlebnis Ostseemetropolen und Zarenschätze

efpreis bei Einmaliger Ti . 3.2014. 31 Buchung bis CHF 800.– is b n re a sp Sie pro Person !

TOU 060314 d

Frühlingserwachen in Dorf Tirol

12 Erlebnistage inkl. Linienflug mit SWISS schon ab CHF 1890.– Früh buchen und zum günstigsten Preis reisen! Raschentschlossene profitieren bei Buchung bis 31. März 2014 vom Delphi-Spezialpreis!

Costa Pacifica

Die luxuriöse Costa Pacifica wurde im 2009 in Betrieb genommen und lässt Sie vom harmonischen Interieur begeistern. Von Musik inspiriert, bestimmt das lebendige Dekor mit Musiknoten das Ambiente an Bord. Die Costa Pacifica ist atemberaubend und unterhaltsam zugleich. Grösse: 114’500 BRT, max. 3780 Passagiere, 1504 Kabinen davon 521 mit Balkon, 5 Restaurants, 13 Bars, 4 Swimmingpools, 5 Whirlpools, 6000m2 Wellnessgenuss mit Fitnesscenter, Thermalbad, Thalassotherapie-Pool, Sauna und Türkischem Dampfbad, Solarium, Jogging-Parcours, Theater, Casino, Diskothek, Tonstudio, Internet-Ecke, Bibliothek, Shopping-Center.

Erlebnis Ostseemetropolen und Zarenschätze

Die schönsten Städte der Ostsee sind spannende Ziele dieser einmaligen Kreuzfahrt. Das Baltische Meer ist ein einzigartiger Kulturraum. Sie reisen während dieser Kreuzfahrt Delphi_Ins_208x143_Ostsee_Zarensch_d.indd 1

in 9 Länder! Sie besuchen 4 faszinierende Hauptstädte: Riga, Tallinn, Helsinki und Stockholm. Höhepunkt der Reise ist der zweitägige Aufenthalt in St. Petersburg. Die Schätze der Zaren, Kirchen und glanzvolle Paläste erwarten Sie. St. Petersburg wird auch Sie in Ihren Bann ziehen und begeistern.

Reisedatum und Programm*

Mi 09.07.2014 Schweiz – Hamburg (Deutschland) Linienflug mit SWISS von Zürich nach Hamburg, Bustransfer nach Kiel zum Hafen, Einschiffung, Abfahrt um 17 Uhr Do 10.07.2014 Ronne / Bornholm (Dänemark) Fr 11.07.2014 Danzig (Polen) Sa 12.07.2014 Klaipeda (Littauen) So 13.07.2014 Riga (Lettland) Mo 14.07.2014 Tallinn (Estland) Di 15.07.2014 St. Petersburg (Russland) Übernachtung an Bord im Hafen von St. Petersburg Mi 16.07.2014 St. Petersburg (Russland) Do 17.07.2014 Helsinki (Finnland) Fr 18.07.2014 Stockholm (Schweden) Sa 19.07.2014 Erholung auf See

So 20.07.2014 Kiel (Deutschland) – Schweiz Ankunft frühmorgens, Bustransfer nach Hamburg zum Flughafen, Rückflug mit SWISS Linienflug nach Zürich * Die gleiche Route in umgekehrter Reihenfolge bieten wir auch vom 03.08. – 14.08.2014 an. An allen Orten bietet Costa Kreuzfahrten ein reichhaltiges Ausflugsprogramm an. Buchungen sind direkt an Bord der Costa Pacifica möglich.

Im Delphi Super-Leistungspaket inklusive

Pauschalpreise pro Person in CHF Belegung durch 2 Personen Kategorie

Delphi Spezialpreis bis 31.03.2014 Innen Classic 1890.– Innen Premium 1990.– Aussen Classic 2490.– Aussen Premium 2640.– Aussen Classic (Balkon) 2890.– Aussen Premium (Balkon) 3090.–

Pauschalpreis ab 1.4.2014 2390.– 2540.– 3090.– 3270.– 3640.– 3890.–

Sie sparen 500.– 550.– 600.– 630.– 750.– 800.–

Aufpreis CHF 50.00 pro Person bei Abreise 3.8.2014 Annullations- und Rückreiseversicherung ab CHF 59.–. Einzelkabinen-Zuschlag auf Anfrage. Nicht inbegriffen: Ausflüge, persönliche Auslagen, Getränke, oblig. Serviceentgeld

Erlebnis-Kreuzfahrt / sämtliche Mahlzeiten an Bord / unvergessliches Unterhaltungsprogramm / Linienflug mit SWISS Zürich-Hamburg-Zürich in Economy-Klasse / Bustransfer Hamburg-Kiel-Hamburg / Betreuung durch langjährige Kreuzfahrtenreiseleiter auf der Costa Pacifica, sämtliche Hafen- und Flughafentaxen.

www.delphitravel.ch 10.02.14 11:14


touringshop

n: S IS ON ersio l. SW ITI xe V - ink ED Delu otor orb g M K in r Lur ue XX To ne

Perfektes Elektrobike für die Schweiz www.touringshop.ch

Elektrobike vom Markenhersteller

s g de n run ereite e f Lie fahrb s – ke % 0 1 0 E-Bi Fr. 85. r u n für

Rahmenhöhe ..cm?? 26”

0.–

• Reichweite bis zu 80 km • Wartungsfreier 36V/10 Ah Lithium-Ionen Akku • Ladedauer ca. 4–6 Stunden • 3 Unterstützungsstufen • 6 Gang Shimano Kettenschaltung • Suntour Federgabel • Hochwertiger Alu-Rahmen • Alu-Gepäckträger

• • • • •

LED-Beleuchtung Komfortabler Deluxe-Sattel Rahmenhöhe 48 cm / Unisex Inkl. Ladegerät Wenn Akku leer – 100% Velo (ohne Widerstand), unser E-Bike ist auch ein vollwertiges Velo! • Gewicht nur 26.5 kg • Farbe: Silber

AUFBRUCHSICHERES FALTSCHLOSS

VELOGARAGE Einfache Steuerung

Neuer leiser Motor in der Hinterrad-Nabe

10 Jahre auf den Rahmen Garantie

.–– 9 4 . . 10 1699

5 Fr. 6

MODELL PURE DELUXE

Leistungsstarker Akku (36V/10Ah)

www.zenithbikes.ch

ZENITH BIKES PURE DELUXE (silber) Fr. 1049.– statt Fr. 1699.–

Fr

. t Fr r TCS statxklusiv füeder E

gli

Mit

• Aufbruchsicherer, hochwertiger Stahl schützt einwandfrei vor Diebstahl • Leichtes Gewicht (1,2 kg) • Keine lästigen Zahlenkombinationen • Ein Schlüssel und ein Reserveschlüssel • Mitgeliefertes Montagematerial für Montage am Bike • Einfache Handhabung • Velogarage als idealer Schmutz- und Witterungsschutz • Grösse: ca. 210×80×110 cm • Material: PEVA • Wasserabweisend

24 Mt auf Kleinteile Garantie (ausser Verschleissteile)

BESTELLCOUPON

t

at b a R

Liefer- / Montagekosten Fr. 85.–. Angebot gültig bis 30.6.2014, solange Vorrat. Anzahl:

ERSATZAKKU Fr. 399.– statt Fr. 599.– FALTSCHLOSS Fr. 89.– statt Fr.149.– VELOGARAGE Fr. 19.– statt Fr. 39.– Bitte Coupon an folgende Adresse schicken: TCS, «Touring Shop», Maulbeerstr. 10, 3001 Bern; Fax 058 827 50 25; E-Mail: touringshop@tcs.ch. Für eventuelle Fragen: TCS, «Touring Shop», Tel. 058 827 35 15 (keine telefonische Bestellannahme). Vertragspartner/Auslieferung: Colag AG, 8045 Zürich, nur in der Schweiz oder nach Liechtenstein.

Vorname:

Name:

Strasse:

PLZ / Ort:

Telefon / Handy:

E-Mail:

TCS-Mitglieder-Nr.:

Unterschrift:


touringevent

Herzlich willkommen im Hotel Bad Schachen!

Den Bodensee von seiner schönsten Seite erleben! Das 4 Sterne-Superior Hotel direkt am Bodensee bietet einen herrlichen Blick über den See und auf die nahen Alpen. Das historische Hotel liegt inmitten einer grossen Parkanlage mit Seeterrasse, Schiffsanlegesteg und Bootsvermietung. Nostalgisches Parkstrandbad mit eigenem Seezugang.

Wellness und Erholung Der wunderschöne Schachen Bad & SPA, ganzjährig geöffnet (auch für externe Gäste), ist die perfekte Anlegestelle für Körper, Geist und Seele. Über 1000 m2 Wohlfühloase mit modernem Hallenbad, Saunalandschaft, Rasul-Bad, Fitness-Raum und Behandlungsräumen.

Erleben und Entspannen 125 elegante Nichtraucherzimmer und Suiten begeistern durch individuelle Gestaltung und schaffen eine entspannende Atmosphäre zum Wohlfühlen. Der Grossteil der Zimmer ist zur Seeseite ausgerichtet, mit oder ohne Balkon.

Tagen und Feiern Stilvolle Veranstaltungsräume mit Tageslicht und ein Festsaal bieten für jeden Anlass den passenden Rahmen. Der perfekte Platz für Familienfeste, Hochzeiten, Feiern und Tagungen.

Genuss und Kulinarik Nehmen Sie Platz und speisen Sie im angenehmen Ambiente des seeseitig gelegenen Restaurants oder auf der Seeterrasse und geniessen Sie die wunderschöne Aussicht. Als Alternative lohnt sich ein Besuch in der gemütlichen Fischerstube. Das Küchenteam verwöhnt Sie mit mediterranen Köstlichkeiten und Fischspezialitäten aus heimischen Gewässern. Die gastronomische Philosophie des Hauses basiert auf hochwertigen, frischen und regionalen Produkten.

EXKLUSIVANGEBOT • 3 Übernachtungen im Doppelzimmer Seeseite mit oder ohne Balkon • reichhaltiges Frühstücksbuffet • 3 Gang-Abendmenu im Rahmen der Halbpension • 1 Ganzkörpermassage (60 Min) mit anschliessender Körperpackung auf der Softpackliege (30 Min) • freie Nutzung des Wellness-Bereichs mit Saunalandschaft, Fitness-Raum, Hallenbad und Parkstrandbad (10. Mai bis Anfang September)

PREISE UND GÜLTIGKEIT TCS-Spezialpreis im Doppelzimmer Seeseite mit Balkon: EUR 531.– pro Person (statt EUR 620.–) TCS-Spezialpreis im Doppelzimmer Seeseite ohne Balkon: EUR 498.– pro Person (statt EUR 587.–) TCS-Spezialpreis im Einzelzimmer Seeseite mit Balkon: EUR 654.– pro Person (statt EUR 743.–) TCS-Spezialpreis im Einzelzimmer Seeseite ohne Balkon: EUR 624.– pro Person (statt EUR 713.–) Die Preise verstehen sich pro Person für 3 Nächte. Das Angebot ist wie folgt gültig: vom 4. April bis 15. Juni 2014 und vom 15. September bis 12. Oktober 2014. Für Informationen und Reservationen: Private Selection Hotels Tel.: 041 368 10 05 E-Mail: info@privateselection.ch

Reservationen und Informationen exklusiv bei Private Selection Hotels Tel. 041 368 10 05 • info@privateselection.ch • www.privateselection.ch


46 touring | Club und Mitglied

Bilder zvg, jop

Nr. 4 | 6. März 2014

Ihre letztjährige China-Reise werden Jacques und Pierrette Bernier nicht so rasch vergessen. Das Ehepaar erlebte eine Odyssee, die ohne ETI Schutzbrief und die Intervention des medizinischen Dienstes ETI Med des TCS böse geendet hätte.

Spitaldebakel in China

S

chon seit Langem hegte Jacques Bernier den Wunsch, nach China zu reisen, auf den Spuren seines Vaters, der im Jahr 1934 dort gelebt hatte. Das TCS-Mitglied im Besitze des ETI Schutzbriefes Welt zog es vor allem an den Fluss Yangtse, von dem es alte Originalfotos seines Vaters besitzt. So fliegen Jacques und Pierrette Bernier mit dem schönen Gefühl, dass ein Traum in Erfüllung geht, im Juni 2013 im Rahmen einer zweiwöchigen organisierten Reise nach China. Nach der Besichtigung von Shanghai besteigt die rund 20-köpfige Reisegruppe einen Hochgeschwindigkeitszug nach Chongqing, dem Ausgangspunkt ihrer Kreuzfahrt auf dem Yangtse. Die erste Reisestation, die Drei-Schluchten-Region, bezaubert mit üppiger Natur, malerischer Umgebung und der Vorführung lokaler Bräuche. Die kleine Touristengruppe aus der Schweiz ist begeistert. Leider stürzt Pierrette Bernier auf dem Rückweg schwer.

Spartanische Bedingungen Die umgehend zu Hilfe eilenden Reiseleiter hieven sie auf eine Sänfte und tragen sie mühevoll bis zum Schiff. Die ersten Untersuchungen deuten auf einen Oberschenkelbruch hin. Eine Fortsetzung der Reise steht unter diesen Umständen ausser Diskussion. Anderntags werden Jacques und Pierrette Bernier in ein Spital überführt. Dort erfolgt trotz

der Betriebsamkeit wechselnder Krankenschwestern und Ärzte während fünf Tagen keine angemessene Behandlung. Einzig Schmerzmittel werden verabreicht. Das Ärztepersonal unterhält sich ausgiebig, trifft aber keine Entscheidung. Die Bedingungen sind spartanisch, sich zu waschen ist unmöglich; das Essen ist durch die Familie zu besorgen, die administrativen Schritte sind endlos. Schlimmer: Pierrette Bernier dehydriert sich, ihr Bein schmerzt stärker. Jacques Bernier macht von seinem ETI Schutzbrief Welt Gebrauch und verständigt ETI Med in Genf. Dr. Christophe Bron, der den Fall übernimmt, sieht in den verzögerten Antworten und im Fehlen zuverlässiger medizinischer Daten einen Hinweis, dass man versucht, Frau Berniers Aufenthalt zu verlängern und so die Rechnung zu erhöhen. Daher trifft er Vorkehrungen für eine Verlegung nach Thailand. Als das chinesische Spital merkt, dass sich der Wind dreht, beschliesst es, Pierrette Bernier zunächst in einem anderen Spital unterzubringen und schlägt danach eine Überführung nach Shanghai zur Operation der Patientin vor. Christophe Bron bittet die chinesischen Ärzte, ihm die ihnen vorliegenden medizinischen Unterlagen zu übermitteln und ihre Entscheidung zu begründen. Keine Antwort. Hingegen sind die Ärzte imstande, eine teure finanzielle Einschätzung der Transferkosten nach

Shanghai sowie eine überhöhte Veranschlagung der Operationskosten vorzulegen. Gleichzeitig verlangen sie die sofortige Überweisung von 1000 US-Dollar pro Tag für Übersetzerkosten. All dies bestärkt Dr. Bron in seiner Überzeugung, es mit Hinhaltemanövern zu tun zu haben, welche die Rechnung aufblähen sollen.

Erfolgreiche Aktion Das von ETI Med gecharterte Ambulanzflugzeug aus Bangkok darf nicht in der Nähe des Spitals landen, sondern nur 240 km entfernt davon. Chinesische Staatsbeamte durchsuchen es. Nachdem sich das Ehepaar endlich an Bord befindet, erfolgt die Starterlaubnis – ohne plausiblen Grund – erst nach stundenlangem Warten. So treffen die TCS-Mitglieder schliesslich erschöpft im Bumrungrad International Hospital in Bangkok, einem Partnerspital des TCS, ein, wo Frau Bernier tags darauf operiert wird. Das Einsetzen einer Hüftprothese verläuft erfolgreich, und die Patientin erholt sich rasch in den Händen des «hervorragenden» Pflegepersonals, wie sie selber hervorhebt. Nach zehn Tagen Reha und Physiotherapie wird sie mit einem Linienflug in die Schweiz geflogen. Der eigens von Genf nach Bangkok beorderte Dr. Grégoire Morel von ETI Med kümmert sich um die Ausreiseformalitäten, die Flugtickets wie auch um den Transfer vom Flughafen Zürich ins Spital des


Club und Mitglied | touring 47 Nr. 4 | 6. März 2014

Dank der Intervention von ETI Med wurde die in China verunfallte Pierrette Bernier in ein Spital mit einer garantiert guten Betreuung überführt.

TCS-Reisetipps ◾ Beschaffen Sie sich vor der Abreise ein Smartphone. ◾ Lernen Sie, dieses zu bedienen, vor allem, wie man Fotos macht und verschickt sowie einen GPS-Ortungspunkt übermittelt. ◾ Kontaktieren Sie bei einem Unfall auf Reisen sofort ETI Med. Senden Sie zu Ihrer Lokalisierung einen GPS-Ortungspunkt an ETI Med. ◾ Smartphone immer aufladen und passende Adapter mitführen. ◾ Machen Sie im Spital Fotos von Röntgenbildern, medizinischen Unterlagen sowie von Ihrem Zimmer und Ihrer Umgebung, von fremdsprachigen Aufschriften usw. Jedes Detail zählt. ◾ Bestätigen Sie bei einem Telefongespräch mit ETI Med, dass Sie alles verstanden haben, indem Sie Punkt für Punkt wiederholen: «Ich bitte X, Y zu machen, richtig so?» ◾ Alle Informationen zum Abschluss eines ETI Schutzbriefes erhalten Sie auf unserer Website www.tcs.ch oder bei einer unserer Kontaktstellen.

Wohnortes Pruntrut, wo Frau Bernier noch zweieinhalb Wochen in der Reha verbringt. «Ein riesengrosses Dankeschön an alle Beteiligten des medizinischen Dienstes ETI Med und an das Team im Spital in Bangkok, wo wir grossartig betreut wurden», verkündet sie. «Dank dem ETI Schutzbrief waren wir beruhigt und überzeugt, dass man uns unter den besten Bedingungen in die Schweiz repatriieren würde.» Jacques-Olivier Pidoux

ten Nachweis erklärt wird, dass der Patient ausserstande ist, im Flugzeug zu reisen.

INTERVIEW

Dr. Christophe Bron ist Chefarzt von ETI Med des TCS.

Betrug in den Spitälern nimmt zu Erleben wir eine Zunahme des Betrugs in Spitälern, oder besteht das Phänomen seit jeher? Christophe Bron: Betrug und Versorgungsmissbrauch gibt es in gewissen Einrichtungen zwar schon seit einigen Jahren, doch steigen sie tendenziell aus zwei Gründen markant an: Die Billigflüge haben den Massentourismus verändert und bringen immer mehr Reisende an Orte, die noch nicht so entwickelt sind und an denen sich die medizinischen Infrastrukturen mehrheitlich in privater Hand befinden. Die öffentlichen Spitäler in den Entwicklungsländern, in denen diese Praxis nicht oft vorkommt, entsprechen selten den westlichen Standards, weshalb unsere reiselustigen Mitbürger oft private Strukturen bevorzugen, wenn sie Krankenpflege benötigen. Ist diese Praxis typisch für arme Länder? Nein, auch in den USA verlangen gewisse Kliniken astronomische Summen von den Versicherungen. Um dagegen anzugehen, ist es manchmal besser, einen Anwalt vor Ort zu schicken, der in bar bezahlt. Der Betrag liegt dann deutlich unter den ursprünglichen Forderungen. Welche Anzeichen machen Sie misstrauisch? Wenn beispielsweise die Übermittlung des Patientendossiers verweigert wird. Oder wenn zwischen einer Blutentnahme und deren Ergebnissen mehrere Tage verstreichen. Oder auch wenn voreilig und ohne medizinisch begründe-

Was tun, wenn man mit solchen Machenschaften konfrontiert wird? Bei einem Unfall oder bei Krankheit ist reflexartig und unverzüglich ETI Med zu kontaktieren. Danach sollte man uns via Smartphone möglichst viele Einzelheiten übermitteln, d. h. Fotos von den medizinischen Unterlagen (soweit möglich), von der Verletzung, vom Verbandsmaterial, von den Schienen und Infusionen, vom Zimmer, von fremdsprachigen Beschriftungen usw. Jedes Detail zählt. Vor allem aber sollte man uns die Ärzte während ihrer Visiten für Auskünfte ans Telefon holen. Weigern sie sich, ist dies sehr verdächtig. Ist das Smartphone demnach auf Reisen unverzichtbar? Ja. Vor der Abreise sollte man sich mit dessen Benutzung vertraut machen, insbesondere damit, wie man Fotos macht und verschickt. Eine weitere wichtige Funktion ist das Versenden eines GPS-Ortungspunktes, der Ihren Standort auf den Meter genau bezeichnet. Bei einem Unfall an einem entlegenen Ort kann dies Leben retten. Meistens wissen die Leute nicht, wo sie sich befinden. Sie sagen, in einem Spital, auf einer Fähre oder an einem Strassenrand – ja, aber wo genau? Eine präzise Ortung kann manchmal Stunden dauern. Welche Versicherungsdeckung empfehlen Sie? Vor der Reise empfiehlt es sich, die Angaben zur Unfall- und Krankenversicherung, die Mitgliedernummer des ETI-Schutzbriefes Einzelperson oder Familie sowie die Deckungs- und Rückführungsvoraussetzungen zu überprüfen und genauestens für sich zu notieren. Den ETI Schutzbrief Welt und Europa ergänzt man mit Vorteil durch eine Heilungskostenversicherung, welche die Spitalbetreuung in den meisten Ländern enorm erleichtert, entweder direkt oder via Konsulate. Interview: Jacques-Olivier Pidoux


touringshop AKKU-KETTENSÄGE TOMPOWER www.touringshop.ch

• Topqualität zum Superpreis • Mit leistungsstarkem 18 V Lithium-Ionen Samsung Wechselakku (1500 mAh) • Sofort einsatzfähig: kein Kabelwirrwarr und kein umständliches Anlassen wie bei einer benzinbetriebenen Kettensäge • Der kraftvolle Motor bewerkstelligt sämtliche Aufgaben in Ihrem Garten • Trimmt und schneidet kinderleicht Sträucher und kleine Bäume • Ergonomische Handgriffe sorgen für bessere Handlichkeit • Für den sicheren Betrieb gibt es die «Quickstop»-Funktion. Dieser Sicherheitsschalter sorgt dafür, dass die Säge sofort stoppt und so eine Verletzung durch die noch laufende Kette verhindert wird • Mit Original Oregon-Sägeblatt • Die TOMPOWER Akku-Kettensäge sägt Äste bis zu einem Ø von 230 mm, dabei reicht eine einzige Akkuladung für ca. 50 Schnitte (Ø 5 cm) • Dank dem geringen Gewicht von nur 3,1 kg ist das Gerät klein, handlich und kann leicht geführt werden • Damit die Kettensäge sofort einsatzbereit ist, wird das Öl für den ersten Gebrauch bereits mitgeliefert • Lieferung inklusive Akkuladestation und Akku • 2 Jahre Garantie

KEIN BENZIN – KEIN KABEL – VIEL KRAFT 40% weniger Gewicht 50% höhere Leistung 200% längere Lebensdauer

Technische Daten Akkuspannung 18 V, Batterie-Kapazität 1500 mAh, Leistungsaufnahme 600 W, Geschwindigkeit/Umdrehung 5 m/s / 2700 RPM, Ladezeit 60 min, Sägeblatt-Länge 250 mm, Sägekette Oregon / 91P033X, Schwert Oregon / 080NDEA041, Gewicht 3,1 kg

A ng e se r-

e bot

tt a b a R 5/Stück 33% 9.6 Fr. 19 in Tour

g- L

ck .–/Stü r. 298 F t t a st

Bestellcoupon Ich bestelle zum Vorzugspreis zuzüglich Fr. 9.80 Versandkosten: Stk. Akku-Kettensäge Stk. Zusatz-Akku 18 Volt

TOMPOWER Fr. 199.65/Stück Fr. 90.35/Stück

Einsendeschluss: 29. Mai 2014 Lieferung solange Vorrat

statt Fr. 298.–/Stück (Art.-Nr. 90193.00) statt Fr. 139.–/Stück (Art.-Nr. 90193.10)

Name:

Vorname:

E-Mail-Adresse:

Adresse:

PLZ/Ort:

Tel. (tagsüber):

TCS-Mitgliedernummer:

Ort/Datum:

Unterschrift:

Coupon einsenden an: TCS, «Touring Shop», Maulbeerstr. 10, 3001 Bern, Fax 058 827 50 25, touringshop@tcs.ch. Für Fragen: TCS, «Touring Shop», Tel. 058 827 35 15 (keine telefonische Bestellannahme). Vertragspartner/Auslieferung durch: Max Versand, 8344 Bäretswil per Post in die Schweiz und nach Liechtenstein.


Club und Mitglied | touring 49 Nr. 4 | 6. März 2014

2013 anerkannte das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation den neuen Berufstitel «Strassenhelfer/in mit eidgenössischem Fachausweis».

Gestatten: Ranger, Roadranger

I

m Sommer 2013 war es so weit: Nach siebenjähriger Vorarbeit hat das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) dem Beruf «Strassenhelfer/Strassenhelferin» die eidgenössische Anerkennung verliehen. Der «Strassenhelfer mit eidgenössischem Fachausweis» – so heisst die korrekte Berufsbezeichnung nach bestandener Berufsprüfung (siehe Kasten) – ist ein ausgewiesener Spezialist in den Bereichen Sicherheit, Mensch und Technik im Strassenverkehr. Er ist ein Fachmann, welcher Menschen und Fahrzeugen aus der Not hilft.

dabei die Sicherheit eine grosse Rolle. Die Patrouilleure müssen helfen können, wenn sie an einen Unfallort kommen, sie müssen Fahrzeuge sicher öffnen, abschleppen und sie müssen mit den Blaulichtorganisationen wie Polizei, Feuerwehr und Sanität Hand in Hand arbeiten können. «Für diese Arbeit brauchen Automechaniker eine Zusatzausbildung, die wir mit unserer ‹Basisausbildung Patrouille (BAP)› intern abdeckten oder jetzt eben mit dem neuen Beruf ‹Strassenhelfer› schulen», so Anton Graf.

Grund- und Weiterbildung in der Schweiz Die Grund- und Weiterbildung in der Schweiz fusst auf dem Dreisäulenprinzip: Mit dem Abschluss einer Berufslehre erlangen die Absolventen das eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ). Mit diesem können sie sich weiterbilden und mit der Berufsprüfung (BP) den eidgenössischen Fachausweis erlangen. Die höchste Stufe der nicht-universitären Ausbildung ist die höhere Fachprüfung (HFP), welche mit dem eidgenössischen Diplom abschliesst. An einer höheren Fachschule kann (meist im Vollzeitstudium) das Diplom HF erworben werden. BP, HFP und HF gelten als tertiäre Ausbildung. wi

Modulare Weiterbildung 2009 wurde dann der Trägerverein «Roadranger» mit 15 Mitgliedern gegründet. Gemeinsam garantieren nun TCS und Versicherer, Vertreter von Blaulichtorganisationen, der Autoverbände und Garagen die Qualität und Weiterentwicklung des neuen Berufsbildes. Der Lehrgang besteht aus fünf Modulen. Die beiden Pflicht-Module «Sicherheit» und «Mensch» sind für alle obligatorisch. Als Vertiefung kann das Modul «Pannenhilfe», «Unfallhilfe» oder «Pannen- und Unfallhilfe» gewählt werden. Jedes Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen und die Qualifikation mit einem Zertifikat bestätigt. Sind die drei Modulprüfungen erfolgreich bestanden, ist der Kandidat/die Kandidatin berechtigt, an der Schlussprüfung teilzunehmen. Wird auch diese Hürde erfolgreich bewältigt, dürfen die Absolventen den geschützten Titel «Strassenhelfer/in mit eidgenössischem Fachausweis» tragen. Die Module werden so angeboten, dass innerhalb eines Jahres drei Zertifikate erworben werden können. In den beiden obligatorischen Modulen «Mensch» und «Sicherheit» stehen folgende Themen im Mittelpunkt: Kommunikation, Rettung, Personensicherheit, Fahrsicherheit und Umweltsicherheit. Die Wahlmodule Pannen- und Unfallhilfe widmen sich den Bereichen Autopanne, Motorradpanne, Notlösungen, Bergung, Transport und Verwahrung. Die Lehrgänge werden seit vier Jahren angeboten; die nächste Abschlussprüfung findet im Herbst 2014 statt. Peter Widmer

TCS federführend genügend selbständige Berufsmerkmale haben, dass die Anforderungen an den ‹Automechaniker› auf der Strasse breiter sind und sich doch sehr unterscheiden von der geschützten Werkstatt in den Garagen.» Das Leben der Pannenhelfer spielt sich denn auch hauptsächlich auf der Strasse ab, bei Tag und Nacht, bei Sonne, Regen und Schnee. Immer spielt

Der Strassenhelfer mit eidg. Fachausweis muss jeder Situation auf der Strasse gewachsen sein.

Touring-Info zvg

Anton Graf, Leiter technische Schulung und Information im TCS, blickt zurück: «Vor sieben Jahren, als wir zusammen mit Kollegen im damaligen Bundesamt für Berufsbildung und Technologie – heute das SBFI – der Präsentation des neuen Berufes ‹Automechatroniker› beiwohnten, fiel der Groschen. Sofort merkten wir, dass unsere TCS-Patrouilleure

Einzelheiten zu Lehrgang, Ausbildungsstätten sowie Kursdaten und -kosten: www.roadranger.ch


touringshop www.touringshop.ch

Profi-Dampfreiniger

Immer absolut keimfrei sauber – und zwar ganz ohne Chemie!

• • • • • • • • • •

ge bo

t

tt a b a R.–/Stück 8 40% Fr. 19

in Tour Mit Heissdampf gegen Milben und Bakterien.

An e se r-

g-L

Fr. s t at t

33 0 . –

/Stück

Kompakte Masse, jedoch überdurchschnittliche Leistung Heisser Wasserdampf reinigt bis in jede Ritze und Fuge Lästige Milben und Bakterien haben keine Überlebenschance Entfernt Fett, Russ, Schimmel, Seifenschaum und Kalkrückstände Reinigt Glas, Metall, Linoleumbeläge und keramische Beläge Stufenlos verstellbare Dampfstärke (wenig Dampf beim Kleideraufdämpfen) Empfiehlt sich für hygienisch sensible Zonen wie Bad, Dusche und WC Arbeitet ohne aggressive Chemikalien, schont Haut, Beläge und Umwelt Keine Körperanstrengung nötig – nie mehr hässliche Hände vom Putzen Einfaches Manövrieren dank den übergrossen seitlich angebrachten Rädern

Umfangreiches Zubehörset für effizientes Reinigen und optimales Resultat ist im Lieferumfang inbegriffen

Reinigen ohne Chemie

Technische Daten Boiler aus Edelstahl, Tankinhalt 2 Liter / Arbeitszeit pro Tankfüllung ca. 55 Min. / Arbeitsdruck 5,5 bar, Leistung 1700 Watt / Schlauchlänge 180 cm (ohne Griff) / Kabellänge: 4 Meter / Umfangreiches Zubehörset inbegriffen / Masse: 29,5×21,5×38 cm (B×H×L) / Gewicht: 4,1 kg / Garantie: 2 Jahre / S+-zertifiziert

Bestellcoupon Ich bestelle zum Vorzugspreis zuzüglich Fr. 9.80 Versandkosten:

Einsendeschluss: 29. Mai 2014 Lieferung solange Vorrat Stk. Dampfreiniger Wellcraft Profi 5.5 Fr. 198.–/Stück statt Fr. 330.–/Stück (Art.-Nr. 90199.00) Set Runde Ersatzrundbürsten 2×klein, 2×mittel, 2×gross Fr. 24.90/Set (Art.-Nr. 90199.10) Set Ersatzbürstentücher 6 Stück 2×klein, 2×mittel, 2×gross Fr. 19.90/Set (Art.-Nr. 90199.12)

Name:

Vorname:

E-Mail-Adresse:

Adresse:

PLZ/Ort:

Tel. (tagsüber):

TCS-Mitgliedernummer:

Ort/Datum:

Unterschrift:

Coupon einsenden an: TCS, «Touring Shop», Maulbeerstr. 10, 3001 Bern, Fax 058 827 50 25, touringshop@tcs.ch. Für Fragen: TCS, «Touring Shop», Tel. 058 827 35 15 (keine telefonische Bestellannahme). Vertragspartner/Auslieferung durch: Max Versand, 8344 Bäretswil per Post in die Schweiz und nach Liechtenstein.


Club und Mitglied | touring 51 Nr. 4 | 6. März 2014

Hilfe im Streit mit demVermieter

Der TCS Rechtsschutz hilft Erst als sich der TCS Rechtsschutz einschaltete, wurde der Familie geholfen. Es wurde eine Beschleunigung der Bauarbeiten erreicht und der Vermieter lenkte ein. Familie Bauer erhielt die Kosten für die Möbeleinstellung und das Hotel erstattet. Zusätzlich gewährte der Vermieter einen Mietzinserlass. Insgesamt handelte es sich um eine Summe von 4800 Franken. Der TCS Privatrechtsschutz ist da, wenn Mieter, aber auch Arbeitnehmer,

TCS Mitgliedschaft

www.tcs.ch

Motorisiert (Automobilisten je nach Sektion und Motorradfahrer) Partner-/Jugendkarte Fr. 44.– Nicht-motorisiert Fr. 32.– COOLDOWN CLUB MEMBERCARD Fr. 66.– Velofahrer (mit TCS Velo-Assistance Kasko 2000) Fr. 37.– Junioren (mit TCS Velo-Assistance Kasko 2000) je nach Sektion Camper (Nur für motorisierte oder Fr. 55.– nicht-motorisierte TCS-Mitglieder) (Camping-Club AG: + Fr. 7.–; ZH: + Fr. 5.–) TCS ETI Schutzbrief

Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr. Fr.

103.– 75.– 77.– 65.– 191.– 145.– 165.– 135.– 32.– 50.–

www.tcs.ch/firmen

Für Firmenwagen, Pannenhilfe ab Verkehrs-Rechtsschutz ab TCS Card Assistance

Streitigkeiten im Privaten können rasch ins Geld gehen – hier hilft der Privatrechtsschutz des TCS.

Fr. 134.– Fr. 111.–

www.cardassistance.tcs.ch

für die ganze Familie 20% Rabatt für Inhaber des ETI TCS

Fr. 28.–

Konsumenten, Patienten oder Vertragsparteien in Streitigkeiten geraten. Ob zu hohe Heizkosten, eine Kündigung aus heiterem Himmel oder wenn Vermieter widerrechtlich die Mietkaution einbehalten. Über 70 Anwältinnen und Juristen stehen den Versicherten in sieben regionalen Rechtsdiensten zur Seite. Dabei werden Anwalts- und Rechtskosten bis zu einer Höhe von 250 000 Franken pro Fall übernommen. Bei Nachbarschaftsstreitigkeiten werden Kosten bis zu 10 000 Franken übernommen. Der TCS Privatrechtsschutz schützt die Rechte der ganzen Familie. Zudem

TCS-Dienstleistungen Telefon 0844 888 111 oder www.tcs.ch TCS Rechtsschutz

www.tcs-rechtsschutz.ch

Verkehr

www.eti.ch

Immer ETI zuerst informieren! Europa motorisiert «Familie» Europa motorisiert «Einzelperson» Europa nicht motorisiert «Familie» Europa nicht motorisiert «Einzelperson» Welt motorisiert «Familie» Welt motorisiert «Einzelperson» Welt nicht motorisiert «Familie» Welt nicht motorisiert «Einzelperson» Heilungskosten «Europa» Heilungskosten «Welt» TCS Firmenkarte

TCS

D

ie böse Überraschung kam beim Einzug. Die Umzugskisten waren gepackt, die alte Wohnung abgegeben und nun standen sie da. Familie Bauer (Name geändert) wollte in die neue Wohnung einziehen, doch diese war gar nicht bezugsbereit. Noch immer wurde im neuen Zuhause von Bauers gearbeitet. Wohin also mit den Möbeln und wo wohnen? Der Hausrat musste eingestellt werden und statt in der neuen Wohnung wurde im Hotel übernachtet. So hatte sich die Familie Bauer das nicht vorgestellt, als sie sich vor einigen Wochen voller Vorfreude das Leben im neuen Zuhause ausgemalt hatte. Noch grösser wurde der Ärger der Familie, als sich der Vermieter weigerte, die Kosten für den entstandenen Schaden zu übernehmen. Eine Einigung zwischen Mieter und Vermieter schien unmöglich.

Club Service

«Familie» Fr. 99.– «Einzelperson» Fr. 69.– Privat für Mitglieder ohne Verkehrs-Rechtsschutz «Familie» Fr. 245.– «Einzelperson» Fr. 225.– Privat für Mitglieder mit Verkehrs-Rechtsschutz «Familie» Fr. 215.– «Einzelperson» Fr. 192.– Gebäude Fr. 60.– TCS Autoversicherung www.tcs-autoversicherung.ch Haftpflicht, Teilkasko, Kollisionskasko, Unfallversicherung, Bonusschutz, Parkschadenversicherung. 0800 801 000 Zweirad

www.assistancetcs.ch

TCS Velo Assistance Beistandsleistungen und KaskoDeckungs-Variante bis Fr. 2000.– Fr. 25.–* od. Kasko-Deckungs-Varianten bis Fr. 5000.– Fr. 80.–* bis Fr. 7500.– Fr. 172.–* TCS Moto Assistance (Pannenhilfe und Beistandsleistungen) Fr. 41.–* Für Motorräder in der Schweiz und im Ausland * Preis für TCS-Mitglied

kann von juristischer Erstberatung rund um Personen- und Familienrecht (einschliesslich Ehe, Scheidung, eingetragene Partnerschaften sowie eheähnliches Zusammenleben) und auch Erbrecht profitiert werden. Der TCS Privatrechtsschutz kostet für eine Einzelperson 225 Franken und für eine Familie 245 Franken pro Jahr. dno

Touring-Info Schützen Sie Ihre Rechte im Alltag. Weitere Informationen zum TCS Privatrechtsschutz gibt es hier: www.recht.tcs.ch

TCS Kreditkarten

www.mastercard.tcs.ch

TCS MasterCard Gold Fr. 100.–* TCS MasterCard Fr. 50.–* TCS MasterCard Load&Go Fr. 25.–* * Jahresgebühr im ersten Jahr geschenkt Infotech

www.infotechtcs.ch

Der TCS testet Fahrzeuge und Zubehör und stellt die kompetent und neutral erarbeiteten Informationen den TCS-Mitgliedern zur Verfügung. TCS Training&Events

www.training-events.ch

Preisermässigung auf das Kursangebot in den Verkehrssicherheitszentren Betzholz (ZH), Derendingen (SO) und Stockental (BE) und Fahrtrainingszentren Lignières (NE), Plantin (GE) und Emmen (LU). Zweiphasenausbildung

www.2phasen.tcs.ch

Obligatorische Weiterbildungskurse zum definitiven Führerausweis. Reisen und Freizeit TCS Reisen TCS Camping www.tcs-camping.ch TCS Hotels Schloss Ragaz, www.hotelschlossragaz.ch Bellavista, www.hotelbellavista.ch Rad und Freizeit

www.tcs-reisen.ch 058  827  25  20 081  303  77  77 091  795  11  15 www.rad.tcs.ch


Spiele & Gewinne 04/2014 Drei Mal spielen und drei Mal die Chance, einen der drei Superpreise zu gewinnen! Teilnahmeschluss für alle Spiele: 16. März 2014.

Chance 1:

Zu gewinnen: 3 Nächte für 2 Personen im neu renovierten Kurhaus Cademario 1914 erbaut, im letzten Jahr nach mehrjähriger Renovationsphase wieder eröffnet, präsentiert sich das Kurhaus Cademario Hotel & Spa in der grossen Tradition der Schweizer Hotels als wahre Wohlfühloase mit zwei Aussichtsrestaurants, einem 2’200 m2 grossen einzigartigen DOT.Spa und einem grossen Park mit herrlichem Blick auf den Lago di Lugano und die grandiose Tessiner Bergwelt. Geniessen Sie 3 Übernachtungen für zwei Personen im schönen Doppelzimmer Deluxe mit Balkon, inklusive Willkommensritual, Vital-Frühstücksbuffet, alkoholfreien Getränken aus der Minibar, freier Eintritt in unser Wellness & Spa Bereich, WLAN-Internetverbindung, Aussenparkplatz, Aufenthaltund Tourismustaxen, Service und MwSt. Freuen Sie sich auf erholsame Tage und Tessiner Lebensart.

Chance 2:

Chance Chance1:1:Leserspiel Leserspiel In der Halle 2 präsentiert sich der TCS am diesjährigen Autosalon in Genf den Besuchern. Welche Nummer hat der völlig neu gestaltete TCS-Stand? Schicken Sie ein SMS mit tm041 xxxx (x = Zahl) an 543.

Chance 2: leichtes Sudoku Lösen Sie das Zahlenrätsel, füllen Sie die roten Felder aus. Schicken Sie ein SMS mit tm042 mit den 3 Zahlen an 543.

6

2

5

3

5

9 9 2

Preissponsor: kurhauscademario.com

iPhone 5S, das Spitzensmartphone von Apple

Das iPhone 5S ist mit dem leistungsfähigen A7 Chip, Fingerabdrucksensor, Retina-Display und iSight-Kamera mit grossem 8-Megapixel-Sensor sowie dem aktualisierten Betriebssystem iOS und dessen zusätzliche Funktionalitäten ausgerüstet. Der stromsparende Chip erlaubt 10 Stunden surfen, 10 Stunden reden oder 10 Stunden HD-Video-schauen. iPhones sind in der Schweiz weiterhin die meistverkauften Smartphones.

Chance 3:

Wert bis zu CHF 1’468.–

3 8

6 3

7

3

5

7 8 1

6

6

7 5

Lorena Maffi, Besazio | Anita Mayer, Spiez | Renate Masshardt, Orpund

5

Lösen Sie das Zahlenrätsel, füllen Sie die grünen Felder aus. Schicken Sie ein SMS mit tm043 mit den 3 Zahlen an 543.

9

iPad mini 16 GB, Retina-Display, 4G und WLAN

Die Gewinner der Ausgabe 02 sind:

4

Chance 3: mittelschweres Sudoku

Wert CHF 949.–

Das iPad mini bietet jetzt das hervorragende Retina-Display im Format 7,9“. Das gut in der Hand liegende Gerät wiegt lediglich 331 g. Es verfügt über den leistungsfähigen A7 Chip und eine Kamera, die mit 5-Megapixel fotografiert oder Videos filmt. Mit Gyroskop und Bewegungssensoren bieten sich beste Gaming-Erlebnisse. Bis zu 9 Stunden kann man mit dem Mini im Web über WLAN oder über das schnelle mobile Datennetz 4G surfen.

8

Wert CHF 619.–

9

4

1

1 3

4

1

9

4 1

3

2

8

6

5 3 9

8 1

7 8

2

Alle SMS kosten CHF 1.50. Die Teilnahme ist auch per Post möglich: Schicken Sie die jeweilige Lösung an TCS, Verlag Touring, Postfach, 3024 Bern.

Teilnahmeberechtigt sind alle Leserinnen und Leser des Touring in der Schweiz und Liechtenstein. Ausgenommen sind Mitarbeitende des TCS und deren Familienangehörige. Gewinner der Wettbewerbe Touring«Spiele & Gewinne» werden ausgelost und benachrichtigt. Über die Wettbewerbe wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden jeweils im Touring veröffentlicht.


Forum | touring 53 Nr. 4 | 6. März 2014

LESERFRAGE

Nach einem grossen Stau bin ich viel zu spät zur Arbeit gekommen und habe einen Geschäftstermin verpasst. Mein Chef hat mir daraufhin fristlos gekündigt – darf er das? Sylvia Balles (@)

Haben auch Sie eine Frage an einen TCS-Experten? Schreiben Sie per Post an Redaktion Touring, Maulbeerstrasse 10, 3001 Bern oder per E-Mail an touring@tcs.ch.

I

m Unterschied zu den in der Person des Arbeitnehmers liegenden Verhinderungen, wie bei Krankheit oder Unfall, braucht der Arbeitgeber bei den «objektiven Verhinderungsgründen» für die Zeit der Verhinderung keinen Lohn zu bezahlen. Um solche objektive Verhinderungsgründe handelt es sich bei Umständen, die mit höherer Gewalt vergleichbar sind und eine grosse Anzahl Personen treffen: wie das Zuspätkommen eben wegen eines Verkehrszusammenbruchs oder eines Unwetters, einer Strassensperrung durch Lawinenniedergänge oder Streichung eines Flugs. In solchen Fällen gilt somit der Grundsatz «ohne Arbeit keinen Lohn», so dass der Arbeitnehmer die Folgen grundsätzlich selber tragen muss. Eine ganz andere Frage ist es jedoch, ob das Arbeitsverhältnis mit Ihnen aus diesem Grund fristlos gekündigt werden

darf. Diese Frage ist klarerweise zu verneinen. Denn hierbei handelt es sich offensichtlich um eine unverschuldete Verhinderung an der Arbeitsleistung, worin für den Arbeitgeber kein Grund für eine fristlose Kündigung liegen kann. Die fristlose Kündigung ist somit ungerechtfertigt, womit Sie Anspruch auf den Lohn haben, welchen Sie unter Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfrist – inklusive aller Nebenleistungen wie etwa dem 13. Monatslohn – verdient hätten (Art. 337c Abs. 1 OR). Ausserdem kann der Richter den Arbeitgeber unter Würdigung aller Umstände nach seinem Ermessen zu einer zusätzlichen Entschädigung von bis zu sechs Monatslöhnen verpflichten (Art. 337c Abs. 3 OR). Aus Beweisgründen ist es empfehlenswert, wenn Sie ohne Verzug schriftlich protestieren und Ihre weitere Arbeitsleistung anbieten.

Experte TCS Stefan Burri Rechtsschutz

Ich habe eine grosse Bitte an alle Automobilisten mit «Bleifuss» auf dem Bremspedal. Stellt doch bitte bei Rotlicht ab dem dritten Auto den Motor ab, den Automaten auf «P» oder bei Schaltgetrieben: Gang raus und Handbremse ziehen. Besonders wenn es dunkel ist, blenden die LED-Bremsleuchten enorm. Übrigens, wenn man den Motor abstellt, spart man nicht nur Treibstoff, sondern man schont auch noch die Umwelt. Vielen Dank! Ulrich Marti (@)

Autobahn-Spurwechsel «Touring» 3/2014

Der TCS nennt in seiner letzten Leserfrage eine Variante beim Rechtsüberholen, welche aus meiner Sicht noch einer Ergänzung bedarf. So wird festgestellt, dass das Vorfahren auch auf Autobahneinfahrten bis zum Ende der ausgezogenen Doppellinie gestattet sei. Dem widerspreche ich nicht. Viele Autofahrer gehen dabei aber auch davon aus, dass sie dann einfach einspuren können, obwohl es (gerade vor Tunneleinfahrten) kaum Platz zwischen den Fahrzeugen der rechten Fahrspur gibt. Diese Autofahrer ignorieren einfach die Tatsache, dass sie keinen Vortritt haben. Müssen diese dann als letzte Massnahme hinter einem einspuren, bekommt man als Dank dafür Lichtzeichen, den gezeigten Mittelfinger oder die Hupe zu hören. Das Einspuren in Autobahnen zeigt täglich prekäre Situationen, die als Folge von Egoismus, Unwissenheit oder erhöhter Risikobereitschaft entstehen.

Flurin Bertschinger/Ex-Press

Bremslichter

Eingeschränkte Verkehrsfreiheit und Bussen: Die Debatte zu Tempo-30-Zonen bewegt die Gemüter. Auch spontan motivierte Spurwechsel von der Normal- auf die Überholspur führen zu Brems-Kettenreaktionen. Marcel Toeltl (@)

Tempo-30-Zonen «Touring» 3/2014

Die linken Parteien haben erreicht, dass durch Fabi 6,5 Milliarden Franken zum Ausbau und Unterhalt der Bahninfrastruktur vorwiegend den Autofahrern aus der Tasche gezogen werden. Dazu wird all jenen, die beruflich auf das Auto angewiesen sind, der Steuerabzug

für den Arbeitsweg massiv eingeschränkt, was schnell einmal mehrere tausend Franken pro Jahr an Steuern ausmachen kann. Dem nicht genug wollen die selben Parteien den Autofahrern die Verkehrsfreiheit immer mehr einschränken, wie mit der neuen Schnapsidee, Tempo 30 auf Hauptstrassen einzuführen. Wundert es da noch jemanden, dass Autofahrer manchmal ziemlich aggressiv durch die Gegend fahren. Beat Keiser (@) Die Tempo-30-Zonen werden von mir aus gesehen bloss des Geldes wegen geschaffen. In einem vielbefahrenen Bereich, wo ich kürzlich geblitzt worden bin, zahlt regelmässig jeder zehnte Automobilist. Stündlich werden Bussen in Höhe von Zehntausenden von Franken verabreicht und abkassiert. Ich verstehe nicht, dass der TCS sich nicht mehr gegen diese Praktiken einsetzt. Thomas Bodmer (@)

touring Schreiben Sie uns

In dieser Rubrik gilt: Je kürzer der Leserbrief, desto grösser die Chance für den Abdruck. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor und führt keine Korrespondenz. Zuschriften sind auch via E-Mail (touring@tcs.ch) möglich. Leserbriefe erscheinen ebenfalls in der OnlineAusgabe des Touring (www.touring.ch).

touring Impressum Zeitung des Touring Club Schweiz (TCS) Redaktion: Felix Maurhofer (fm, Chefredaktor); Dino Nodari (dno, stv. Chefredaktor); Marc-Olivier Herren (MOH, stv. Chefredaktor); Christian Bützberger (Bü), Jacques-Olivier Pidoux (jop), Nadia Rambaldi (nr), Peter Widmer (wi). Layout: Andreas Waber (Leitung), Stephan Kneubühl, Mathias Wyssenbach (mw). Redaktionsassistenz: Oliver Marti (D), Michela Ferrari (I), Tania Folly (F), Irene Mikovcic-Christen (Chefredaktion). Korrespondenzadresse: Redaktion Touring, Maulbeerstrasse 10, 3001 Bern, Tel. 058 827 35 00, Fax 058 827 50 25. E-Mail: touring@tcs.ch. Herausgeber: Touring Club Schweiz, Postfach 820, 1214 Vernier (GE). Auflage: Deutsche Ausgabe: 828 010, Totalauflage: 1 325 035. Verlag/Medienmarketing: Reto Kammermann (Leitung). Inserate: Publicitas Publimag AG, Seilerstrasse 8, 3011 Bern, Tel. 031 387 21 16, Fax 031 387 21 00. Herstellung: St. Galler Tagblatt AG, CIL Centre d’impression Lausanne SA. Adressänderungen: Unter Angabe der Mitgliedernummer direkt an: TCS-Zentralsitz, Postfach 820, 1214 Vernier, Tel. 0844 888 111, E-Mail: service@tcs.ch. Abonnement: Für Mitglieder im Jahresbeitrag inbegriffen. Der «Touring» erscheint 20-mal jährlich. Für unverlangte Manuskripte wird jede Haftung abgelehnt.


54 touring | Nachgefragt Nr. 4 | 6. März 2014

«Vorgaben stellten für mich eine hemmende Fessel dar» Der 30-jährige Designer Fermin Guerrero hat das Auto-Salon-Plakat gestaltet. Die Schlichtheit, in der das Auto nur andeutungsweise zutage tritt, überzeugte die Jury. Fermin Guerrero, Student an der Hochschule für Kunst und Design in Genf, gewann den DesignWettbewerb für die Gestaltung des Auto-SalonPlakats.

Wie lauteten diese Vorgaben? Es galt, einen innovativen Vorschlag mit den üblichen Klischees – Auto, Wasserfontäne, Berge – zu machen. Das schien mir ziemlich widersprüchlich, umso mehr, als gleichzeitig verlangt war, den Textblock im unteren Teil des Bildes zu platzieren, damit das Plakat mühelos auf die vier Sprachversionen Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch angepasst werden konnte. All dies stellte für mich eine hemmende Fessel dar. Was taten Sie, um die geforderten Elemente trotz alledem einhalten zu können? Die Herausforderung bestand darin, die Klischees neu zu interpretieren, die ästhetischen Ideale des Auto-Salons zu verändern. Ich behielt also alle geforderten Elemente bei, veranschaulichte sie jedoch in einer neuen Form: unauffällig und andeutungsweise. So muss man das Plakat eine Weile betrachten, bevor man das Auto, die Berge und die Wasserfontäne erkennt. Was wollten Sie damit ausdrücken? Vor allem, dass das Auto für Freiheit und Unabhängigkeit steht, was sich im leichten, flüssigen Design äussert. Zudem habe ich die Tausenden Besucher des Palexpo durch die Verlängerung der Buchstaben als feine, an Strassen anmutende Striche in Szene gesetzt. Das Ergebnis ist ein klares Erscheinungsbild mit Leerräumen – wie Atemzügen –, das dennoch Spannung birgt.

«Ich musste mich von Gestaltungen früherer Jahre distanzieren.» Waren Sie erstaunt, den Wettbewerb zu gewinnen? Ja, denn mein Vorschlag wich in mehreren Punkten von den Plakaten der Vorjahre ab. Zu meiner grossen Überraschung war die Jury auf Anhieb überzeugt und bat mich nur um geringfügige Änderungen. Ich wurde sogar damit beauftragt, die Umsetzung sämtlicher visueller Werbeträger zu überwachen. Und nun ist Ihr Plakat tausendfach in der ganzen Schweiz präsent. Was geht dabei in Ihnen vor? Ich erlebe eine solche Resonanz zum ersten Mal. Es freut mich, denn das Plakat widerspiegelt exakt meinen ästhetischen Stil. Jacques-Olivier Pidoux

Ihr Plakat besticht durch seinen sachlichen, nüchternen Charakter sowie einen eher diskreten Bezug zum Auto… Fermin Guerrero: Es war für mich von Anfang an klar, dass ich mich gegenüber den Gestaltungen früherer Jahre, sprich dem schönen Auto vor Bergkulisse und Wasserfontäne, distanzieren musste. Auch wollte ich von der gewohnten, in sich gespaltenen visuellen Struktur «Bild oben, Text unten» abrücken. Mir schwebte im Gegenteil ein zentraler, vollständig im Bild aufgehender Text vor. In dieser Hinsicht entfernte ich mich von den Vorgaben der Leitung des Auto-Salons.

Und wenn man Sie bitten würde, das Design eines Autos zu entwerfen… Warum nicht? Ich könnte mir gut vorstellen, an einem hundertprozentig ökologischen Modell zu arbeiten. Interview: Jacques-Olivier Pidoux


Club und Mitglied | touring 55 Nr. 4 | 6. März 2014

zvg

touring Wettbewerb Salon Spezial

Citroën Cactus zu gewinnen! D

er «Touring» bietet Ihnen die unglaubliche Gelegenheit, glücklicher Besitzer eines der unbestrittenen Stars des Genfer Auto-Salons 2014 zu werden, nämlich eines Citroën C4 Cactus! Der kompakte, 4,16 m lange Crossover setzt optisch neue Trends: Durch Versöhnung zwischen Ästhetik und Nutzwert setzt das freche Fahrzeug mit seinem ebenso unkonventionellen wie innovativen Flankenschutz – den Airpumps – neue Massstäbe. Die schokofarbenen Abdeckungen auf der perlweissen Wettbewerbsausführung betonen den funktionalen und spielerischen Charakter des C4 Cactus. Doch die Dekoration ist nicht nur stylisch, sondern fängt mit diesen Luftkapseln auch Stösse ab. Im genauso nonkonformistischen Autoinneren finden sich breite Vordersitze in einem sofaähnlichen Design. Ein Panoramadach mit Wärmeschutz durch-

flutet das Innere mit Licht, ohne dass die Insassen Hitze verspüren. Der C4 Cactus verfügt über einen 7-Zoll-TouchscreenMonitor, der alle Bedienfunktionen umfasst, während das Armaturenbrett auf einem Digitaldisplay erscheint. Als weltweite Exklusivität wurde der Beifahrerairbag im Dachhimmel angebracht, um mehr Platz und Ablagefläche zu schaffen. Ausgeklügelt sind auch die in die Scheibenwischer eingebauten Scheibenwasserdüsen oder das aufs Essenzielle reduzierte Automatikgetriebe. Das Wettbewerbsmodell C4 Cactus im Wert von ca. 27 000 Fr. läuft mit einem höchst sparsamen Turbodiesel e-HDI 90 ETG6 (3,6 l/100 km, 94 g CO2/km). Seine reiche Ausstattung beinhaltet automatische Klimaanlage, ausgefeiltes Audiosystem, Rückfahr-Videokamera, 17-ZollAlufelgen etc. Beantworten Sie gleich die drei gegenüberstehenden Fragen. tg

Die Fragen:

Preis offeriert von: Citroën (Suisse) SA, 8952 Schlieren. Ausführlichere Details über den Citroën C4 Cactus unter www.citroen.ch

1. Welches Modell von Buick gilt als der weltweit erste Concept-Car? 2. Wie heisst der Designer des Auto-Salon-Plakates 2014? 3. Seit welchem Jahr ist «Strassenhelfer» ein eidgenössisch anerkannter Berufstitel? Antworten können per Post und im Internet unter www.touring.ch abgegeben werden (Absender nicht vergessen). Teilnahmebedingungen: Zur Teilnahme am «Touring»-Wettbewerb ist jedermann zugelassen. Ausgenommen sind alle TCS-Mitarbeiter und deren Familienangehörige. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Preis wird nicht bar ausbezahlt. Über den Wettbewerb wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

TCS, Verlag Touring, Leserwettbewerb, Postfach, 3024 Bern oder www.touring.ch Einsendeschluss: 16. März 2014


PERFORMANCE. THERE ARE NO SHORTCUTS. Besuchen Sie uns auf dem Apollo Vredestein-Stand (Halle 1, Standnummer 1230)

FIND US ON

GO THE

DISTANCE <wm>10CAsNsjY0MDCx0LUwsbQ0NQUAwMIB5g8AAAA=</wm>

<wm>10CFXKoQ7DMAxF0S9y9PxqJ_EMq7CoYBoPmYb3_2jtWMG96MyZXvBvH8drPFMB69Itwj29R6mo2ckCawnSCbWHbqy0xnbzAocGsC4joNCXbufF6orm5fv-_ADKKfzAcgAAAA==</wm>

Ultimate High Performance


Touring 4 / 2014 deutsch