Page 1

M TCHPOINT 2017/18

M TCHPOINT

VOLLEY SMASH 05 LAUFENBURG - KAISTEN | POSTFACH 211 | CH-5080 LAUFENBURG | INFO@SMASH05.CH | WWW.SMASH05.CH


INHALT Ob Käfer oder Jaguar: Wir haben die richtige Versicherung für Ihr Auto. Rolf Buser, Versicherungs- und Vorsorgeberater T 062 875 25 70, rolf.buser@mobiliar.ch

Generalagentur Rheinfelden Roger Schneider

160708A06GA

Agentur Frick Hauptstrasse 99 5070 Frick T 062 871 41 55 rheinfelden@mobiliar.ch mobiliar.ch/rheinfelden

”HEISSE FLITZER. FÜR GROSSE UND FÜR KLEINE JUNGS!”

Editorial 3 Impressum 4 Vorstand 5 Sponsoring 6 Jeder Franken zählt 7 Herren | NLB 8 — 13 Club History 14 — 18 Damen | 2. Liga Fricktal - Frick 15 Herren | 2. Liga 17 Damen | 2. Liga Fricktal 1 - Smash 19 Damen | 3. Liga Pro Fricktal 2 - Smash 21 Herren | 3. Liga 23 Heimspiele 24 — 25 Jugend Erfolge 26 — 30 Herren | EasyLeague 27 Juniorinnen U23 | 1. Liga 29 Junioren U23 | 1. Liga 31 Beach Erfolge 32 — 36 Juniorinnen U23 | 2. Liga 33 Juniorinnen U19 | 1. Liga 35 Junioren U17 37 Once Upon a Time 38 Juniorinnen U17 39 Junioren U15 40 Juniorinnen U15 41 Minivolley U13 42 Kids Volley 43 Dank 44 Schiedsrichter 45 Sponsorenverzeichnis 46

CLUBADRESSE Volley Smash 05 Laufenburg - Kaisten Postfach 211 5080 Laufenburg info@smash05.ch www.smash05.ch

Sportliches Zubehör, Tuning und Ersatzteile. Natürlich von der Römergarage AG. Besuchen Sie unsere Ausstellung: über 2000 m2 mit Neuwagen und sportlichen Occasionen zu attraktiven Konditionen!

Qualität aus Tradition. Römergarage AG, Hauptstrasse 127, 5070 Frick, Tel. 062 865 67 67, www.roemergarage.ch

2|

BANKVERBINDUNG Aargauische Kantonalbank 5001 Aarau z.G. Volley Smash 05 Laufenburg - Kaisten IBAN: CH46 0076 1030 0257 3200 1

M TCHPOINT 2017/18


EDITORIAL Liebe Volleyballfreunde Die vergangene Saison stand noch im Zeichen des unerwarteten Todes von Walè Frangi, der fĂźr uns alle unvergessen bleiben wird. Viele administrative Arbeiten in der Vorbereitung zur neuen Meisterschaft, aber auch die Trainerarbeit, musste auf andere Schultern verteilt werden. Der Verein darf sich sehr glĂźcklich schätzen, dass Mitglieder gefunden wurden, die sich dafĂźr zur VerfĂźgung gestellt hatten. So konnte die letzte Saison beinahe wie gewohnt in Angri genommen werden. An dieser Stelle will ich diesen Personen nochmals herzlich danken, dass sie sich in den Dienst unseres Vereins gestellt haben. Leider musste das seit langer Zeit bestehende Damen-Team (Ăœ32) von der Meisterschaft abgemeldet werden. Das Team hatte zurecht den Anspruch, mit einem Trainer in die Saison zu gehen. Die lange Suche durch das Team selbst war leider zu spät erfolgreich. Einige Spielerinnen hatten sich inzwischen dazu entschlossen, mit dem aktiven Volleyball aufzuhĂśren. So musste man schweren Herzens das Team zurĂźckziehen, da letztendlich zu wenig Spielerinnen bereit waren, an der Meisterschaft mitzuspielen.

Bruno Schmid

Die schwierige Trainersuche zeigt leider auf, dass das Trainerproblem kein unbekanntes Phänomen ist, auch in anderen Sportarten nicht. Unser Verein darf sich zwar glĂźcklich schätzen, dass sich immer wieder Mitglieder fĂźr einen Trainer-Posten zur VerfĂźgung stellen. Aber das Beispiel des Ăœ32Teams zeigt auf, dass hier Handlungsbedarf besteht. Nun heisst es aber nach vorne schauen, denn die neue Saison 2017/2018 steht beim Schreiben dieser Zeilen kurz vor dem Start. Die Teams sind bereit und freuen sich, dass ÂŤnurÂť das Trainieren ein Ende hat und die Ernstkämpfe wieder beginnen. Die erste grosse Heimrunde ďŹ ndet dieses Jahr in Kaisten statt. Am Samstag, 21. Oktober 2017, werden in der Sporthalle Hofstatt sieben Spiele ausgetragen. Es wĂźrde den Verein sehr freuen, wenn wieder zahlreiche Zuschauer den Weg in die Halle ďŹ nden und unsere Teams lautstark unterstĂźtzen. Da sich das NLB-Team des SV Olten zurĂźckgezogen hat, entfällt leider das erste Heimspiel des Herren 1. Alle weiteren Daten, Zeiten und Austragungsorte der Heimspiele ďŹ nden Sie in der Mitte des ÂŤMatchpointÂť. Blättern Sie bitte ÂŤMatchpointÂť durch. Darin ďŹ nden Sie viele interessante Informationen und Bilder Ăźber die verschiedenen Teams sowie unseren Verein. NatĂźrlich verdienen auch die Inserenten und Sponsoren Ihre Beachtung, welche unseren Verein unterstĂźtzen. Ihnen allen ein herzliches DankeschĂśn! Alle Spielerinnen und Spieler – von den Kleinsten bis zu den GrĂśssten – freuen sich auf Sie und viele spannende, unfallfreie Spiele.

Volley Smash 05 Laufenburg - Kaisten

Go Smash, Go!!! Bruno Schmid PRĂ„SIDENT







M TCHPOINT 2017/18



 











|3


IMPRESSUM 3 x wöchentlich print oder digital

Das Smash 05 M TCHPOINT erscheint einmal jährlich. Auflage 4000 Ex.

Dienstag

HERAUSGEBER Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten

Donnerstag

REDAKTION Melanie Kägi medien@smash05.ch

Freitag

LAYOUT Thomas Rehmann tom@smash05.ch Wir sind Fricktal.

www.nfz.ch www.nfz.ch

Ihre Anzeigen- und Werbeberatung Wir sind Fricktal und mehr.

Tel. + 41 61 835 00 50 info@fricktalermedien.ch | www.fricktalermedien.ch

FOTOS Ernesto Lo Stanco Melanie Kägi fotos@smash05.ch Adrian Knecht www.chef.li ANZEIGEN Bruno Schmid praesident@smash05.ch Daniel Müller daniel.mueller@nfz.ch Mike Fehlmann fehlmann_mike@hotmail.com Thomas Rehmann tom@smash05.ch Viktor Jehle viktorjehle@bluewin.ch DRUCK Sparn Druck + Verlag AG, Magden Ein Partner-Betrieb der HERZOG MEDIEN AG, Rheinfelden www.herzogmedien.ch VERTRIEB In alle Privathaushalte der Gemeinden Laufenburg, Sulz, Rheinsulz, Kaisten, Ittenthal und Sisseln.

www.beck-maier.ch Diin Beck im Fricktal 4|

M TCHPOINT 2017/18


VORSTAND PRÄSIDENT

TECHNIK | JUGEND

Bruno Schmid Laufenburg

Mike Fehlmann Klingnau

praesident@smash05.ch

mike.fehlmann@smash05.ch

AKTUARIN

EVENTS

Alexandra Kohlbrenner Gipf-Oberfrick

Melanie Hanselmann Gipf-Oberfrick

aktuar@smash05.ch

events@smash05.ch

FINANZEN

BEACH

Deborah Leimgruber Eiken

Simona Winter Laufenburg

Sarah Müller Möhlin

beach@smash05.ch

kasse@smash05.ch

Verkauf-Dienstleistungen Die Verkaufs- und Dienstleistungsgeschäfte in der Region Frick-Laufenburg freuen www.verkauf-dienstleistungen.ch sich auf Ihren Besuch! geref.ch







M TCHPOINT 2017/18



 











|5


SPONSORING MARKETING | SPONSORING

Bruno Schmid Laufenburg

praesident@smash05.ch

MARKETING | SPONSORING

Viktor Jehle Laufenburg

viktorjehle@bluewin.ch

MARKETING | SPONSORING

Daniel Müller Kaisten

daniel.mueller@nfz.ch

M TCHPOINT

Thomas Rehmann Laufenburg

tom@smash05.ch

MANAGER NLB-TEAM

Mike Fehlmann Klingnau

nlb@smash05.ch

6|

M TCHPOINT 2017/18


JEDER FRANKEN ZÄHLT Der Meisterschaftsbetrieb für die verschiedenen Jugend- und Erwachsenenteams sowie die Teilnahmen an den verschiedenen Jugend-Schweizermeisterschaften benötigt einiges an finanziellen Mitteln. Die verschiedenen Vereinsaktivitäten (wie zum Beispiel HELA-Beiz, Bundesfeier, Organisation von Schweizermeisterschaften usw.) reichen leider nicht dazu aus, um alle diese Aufwendungen zu finanzieren. Damit der Jahresbeitrag – vor allem für unsere vielen jugendlichen Volleyballer – weiterhin tief gehalten werden kann, sind wir um jegliche

finanzielle Unterstützung Sie kommt dem ganzen Verein zugute. sehr dankbar.

Herzlichen Dank dafür! Es gibt viele Vereinsmitglieder, Personen, Firmen und Organisationen, die unseren Verein in irgendeiner Art und Weise unterstützen. Alle hier aufzuzählen, würde den Umfang dieser Seite sprengen. Aber ohne diese Unterstützung geht es nicht. Und wir

MERCI!

wollen allen ein riesengrosses Dankeschön dafür aussprechen.

Bitte blättern Sie nun weiter und lassen Sie sich von den kommenden Seiten überraschen. In der Mitte des Booklets finden Sie zudem alle Heimspiele auf einen Blick. Es würde uns sehr freuen, wenn viele Zuschauer den Weg in die Sporthallen in Kaisten und Laufenburg finden und unsere Teams lautstark anfeuern und unterstützen. Alle Spielerinnen und Spieler – von klein bis gross – freuen sich auf Sie und viele spannende Spiele. Wir wünschen allen viel Spass und eine wiederum erfolgreiche und unfallfreie Saison 2017/2018.

Empfangsschein / Récépissé / Ricevuta

Einzahlung Giro

Versement Virement

Einzahlung für / Versement pour / Versamento per

Einzahlung für / Versement pour / Versamento per

Raiffeisenbank Regio Laufenburg 5082 Kaisten

Raiffeisenbank Regio Laufenburg 5082 Kaisten

Zugunsten von / En faveur de / A favore di

Zugunsten von / En faveur de / A favore di

CH37 8069 6000 0011 3790 1 Volley Smash 05 Laufenburg – Kaisten Postfach 211 5080 Laufenburg Konto / Compte / Conto 50-12428-3

CH37 8069 6000 0011 3790 1 Volley Smash 05 Laufenburg – Kaisten Postfach 211 5080 Laufenburg Konto / Compte / Conto 50-12428-3

CHF

Versamento Girata

Zahlungszweck / Motif versement / Motivo versamento

Einbezahlt von / Versé par / Versato da

CHF

Einbezahlt von / Versé par / Versato da

303

14 22

Die Annahmestelle L’office de dépôt L’ufficio d’accettazione

000000000006960000011379013+ 078069663> 500124283>


VORSCHAU Neuer Trainer, altes Team

ss zert mit Mnozil Bra bewerbe · Galakon ett . m . ew u. v rad dis Pa d rau un en Blasmusik-KonzertGrass Jazzband, Alp änkler, azTon , Mardi htb asc Fä rad t sen mi ng Rie Unterhaltu od · Barmeile · Festbeizen · Streetfo musik fest2018.ch

 /ohrenaufmusikfest

Seit Anfang September läuft die Vorbereitungsphase des NLB-Teams von Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten. Drei Mal wöchentlich trainiert das Team, davon zwei Athletiktrainings. Trotzdem läuft nicht alles optimal: Mit Kaspar Bürge fehlt der einzige Zuspieler verletzungsbedingt. Mit David Heimgartner hilft ab und zu ein Ehemaliger aus. «Es ist nicht einfach», beschreibt Trainer Lukasz Motyka die derzeitige Phase. «Trotz dieser Schwierigkeiten gehen wir aber in eine gute Richtung.» Momentan zählt das Team elf Spieler. Vom letztjährigen Team sind Stjepan Grgic, Jörg Ebner, Mathias Jost, Dario Schmid, Nicolas Zoller, Valters Krams, Fabian Brander, Jann Dillier und Kaspar Bürge noch da. Neu hinzu kamen Ramon Kasper und Dragan Jovanovic. Assistenztrainer bleibt Mike Fehlmann. Sieg am Turnier in Davos Einen ersten Teil-Erfolg konnte das Team am Vorbereitungsturnier in Davos feiern. «Wir haben wirklich gut gespielt.» Verschiedene Aufstellungssysteme wurden angeschaut, was auch gut geklappt hatte. Auch im Falle, dass Kaspar Bürge nicht rechtzeitig auf den Saisonstart fit ist. «Jetzt weiss ich, was wir spielen können; in welcher Aufstellung wir noch Potential haben.» Was aus-serdem in Davos ein wichtiger Punkt war, war die Teambildung. «Und dass wir gewonnen haben, ist sicher ein gutes Zeichen.»

Mit jedem Einsatz gewinnt der Aargauer Sport

Sportfo 8|

u a g r a nds A

Wo die Schwächen seines Teams liegen, will Lukasz Motyka nicht sagen. «Schliesslich können das unsere Gegner auch lesen», meint der Pole scherzhaft. Dafür lobt er die Stärken seiner Spieler. «Mein Team kann in verschiedenen Aufstellungen spielen. Wir haben im Kader einige Spieler, die viel Erfahrung auf nationaler oder internationaler Ebene aufweisen können.» Dann gibt er aber doch noch kleine Schwächen preis: «An Block und Defense sowie am Aufschlag können wir noch etwas arbeiten.» Ziele bleiben die gleichen Lukasz Motyka nennt zwei unterschiedliche Saisonziele. Im Sport habe man immer sportliche Ziele. Ergebnisse seien immer wichtig: Das ist bei Laufenburg-Kaisten die Qualifikation für die Playoffs. «Und dafür werden wir alles geben.» Dazu komme die Spielerausbildung. «Wir haben viele junge Spieler. Ich möchte, dass diese sich weiterentwickeln.»

M TCHPOINT 2017/18


NLB

hintere Reihe von links:

#15 Valters Krams 1991 | #3 Fabian Brander 1987 | #14 Jörg Ebner 1985 | #12 Stjepan Grgic (C) 1985 | #18 Ramon Kasper 1994 #5 Mathias Jost 1985 vordere Reihe von links:

CO-TRAINER Mike Fehlmann | #1 Dragan Jovanovic 1991 | #11 Jann Dillier 1999 | #9 Nicolas Zoller 1997 | #10 Kaspar Bürge 1993 TRAINER Lukasz Motyka auf dem Foto fehlen:

#8 Dario Schmid 1997 | #13 David Heimgartner 1981 TRAINING

MO, MI DO

TRAINER CO-TRAINER

Lukasz Motyka Mike Fehlmann

PHYSIO

Lukas Eichmann

1930 - 2200 Uhr | Laufenburg 1930 - 2200 Uhr | Kaisten 076 248 65 02

DRESS-SPONSOREN

Laufenburg Waldstadt am Rhein

GRÖSSE: 189,5 cm ALTER: 26,6 Jahre 2016/17: 5. Rang NLB 2015/16: 2. Rang NLB 2014/15: 2. Rang NLB 1. 2. 3.

M TCHPOINT 2017/18

|9


SPONSOREN

Laufenburg Waldstadt am Rhein

Ihr kompetenter Metallbau-Partner im Fricktal www.schnetzler.ch

10 |

M TCHPOINT 2017/18


NLB | PORTRAITS

1

DRAGAN JOVANOVIC Hitter

Grösse: 182 Jahrgang: 1991 Saisonziel: Playoff-Qualifikation

3

FABIAN BRANDER Hitter

Grösse: 197 Jahrgang: 1987 Saisonziel: Playoffs und Vorne mitspielen

Sponsor:

5

MATHIAS JOST Diagonal

Grösse: 190 Jahrgang: 1985 Saisonziel: Mit dem Team Freude

8

DARIO SCHMID Diagonal | Center

Grösse: 188 Jahrgang: 1997 Saisonziel: Viel vom neuen

am Volleyball haben

Trainer lernen und die Playoffs erreichen

Sponsor:

9

NICOLAS ZOLLER Hitter

Grösse: 181 Jahrgang: 1997 Saisonziel: Weiter kommen und

10

Grösse: 181 Jahrgang: 1993 Saisonziel: Spass haben,

Kampfgeist zeigen, Leistung bringen

Spass haben

11

JANN DILLIER Libero

Grösse: 179 Jahrgang: 1999 Saisonziel: Alles geben auf dem Feld!

13

DAVID HEIMGARTNER Setter

Grösse: 191 Jahrgang: 1981 Saisonziel: Dem Team und dem

KASPAR BÜRGE Setter

12

STJEPAN GRGIC Center

Grösse: 202 Jahrgang: 1985 Saisonziel: Playoffs erreichen und nochmals Spass haben

14

JÖRG EBNER Center

Grösse: 200 Alter: 1985 Saisonziel: Gute Saison spielen und Spass am Spiel haben

Verein helfen

Sponsor:

M TCHPOINT 2017/18

| 11


SPONSOREN FITNESSPARTNER

OFFIZIELLER AUSRÃœSTER

MEDIENPARTNER

DRUCKPARTNER

NETZSPONSOR

12 |

M TCHPOINT 2017/18


NLB | PORTRAITS

15

VALTERS KRAMS Hitter | Diagonal

Grösse: 191 Jahrgang: 1991 Saisonziel: Citius, altius, fortius

Sponsor:

18

RAMON KASPER Diagonal | Hitter

Grösse: 193 Jahrgang: 1994 Saisonziel: Fortschritte erzielen und spielen

Sponsor:

HAMIWA

NLB | STAFF

T Grösse: Jahrgang: Beruf: Saisonziel:

LUKASZ MOTYKA Trainer

183 1984 Volleyballtrainer Playoff Qualifikation. Unter die besten 3!

C

MIKE FEHLMANN CO-Trainer

Grösse: Jahrgang: Beruf: Saisonziel:

179 1985 Energietechniker

P

LUKAS EICHMANN Physiotherapeut

Keine Verletzungen und bessere Platzierung als letzte Saison

Grösse: 171 Jahrgang: 1995 Beruf: Physiotherapeut

M TCHPOINT 2017/18

| 13


CLUB HISTORY 1977 Gründung einer Volleyballgruppe innerhalb des TV Laufenburg durch Leo Häfeli und Viktor Jehle; 30 Mitglieder; 1 Damenteam | 2 Herrenteams

! "# $

%#

&

'

1981 Gründung des Sportclub Laufenburg, Abteilung Volleyball 1984 Gründung des VBC Kaisten

Restaurant

Castillo

1987 10 Jahre Volleyball Laufenburg 29 Mitglieder; 1 Damenteam | 2 Herrenteams

Burgmattstrasse 1 5080 Laufenburg

1988 Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 2. Liga 1989 Mini-Volleyball für Laufenburger Kinder und Jugendliche

Telefon +41 62 874 12 22 info@castillo-laufenburg.ch www.castillo-laufenburg.ch

1991

1992

Mini D Knaben 5. Mini D Knaben in Laufen Junioren A

1994 1. CH-Meisterschaft der Junioren A in Laufenburg 1996

Mini C Knaben in Moutier Junioren C in Corgement

1997 20 Jahre Volleyball Laufenburg Jubiläum mit der Durchführung der Junioren A/C Schweizermeisterschaft. 77 Mitglieder; 3 Damenteams | 4 Herrenteams Mini D Mädchen in Buochs Junioren C in Laufenburg 1998 Aufstieg der Junioren in die höchste Spielklasse. SC Laufenburg ist der zweitgrösste Verein im Aargau. Mini D Mädchen in Buochs

Wenn alles anders kommt…

1999 Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 1. Liga Aufstieg der 1. Damenmannschaft in die 3. Liga Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die 3. Liga Junioren B in Effretikon

Sorgen Sie vor. Rolf Buser, Versicherungs- und Vorsorgeberater T 062 875 25 70, rolf.buser@mobiliar.ch

Agentur Frick Hauptstrasse 99 5070 Frick T 062 871 41 55 rheinfelden@mobiliar.ch mobiliar.ch/rheinfelden

160708A06GA

Generalagentur Rheinfelden Roger Schneider

2000 Einzug der 1. Herrenmannschaft in den 1/8 Final des Schweizercup 2001

Junioren A in Genf Fortsetzung Seite 16

14 |

M TCHPOINT 2017/18


2. LIGA

VOLLEY FRICKTAL TSV FRICK

hintere Reihe von links:

#13 Melissa Merkofer 1991 | #18 Simona Winter 1987 | #12 Alexandra Kohlbrenner 1990 | #15 Anja Maiocchi 1992 #4 Julia Wirthlin 2001 vordere Reihe von links:

TRAINER Pierre Martinie | #7 Melanie Adler 1998 | #2 Vanessa Hofmann 1997 | #20 Nora Likovic 1999 #5 Melanie Kägi 1993 | #10 Julia Müller 1993 | GUTE SEELE Vanessa Hauser auf dem Foto fehlen:

#6 Melanie Hanselmann 1992 | #11 Lisa Haag 1986 | CO-TRAINERIN Elisabeth Leimgruber | GUTE SEELE Joan Diener TRAINING

DI FR

1930 - 2130 Uhr | Kaisten 2015 - 2215 Uhr | Frick

TRAINER Pierre Martinie CO-TRAINERIN Elisabeth Leimgruber

DRESS-SPONSOR

G. Schlatter GmbH Möhlin

GRÖSSE: 170,9 cm ALTER: 23,8 Jahre 2016/17: 1. Rang 3. Liga Pro 2015/16: 8. Rang 2. Liga 2014/15: 5. Rang 2. Liga

M TCHPOINT 2017/18

| 15


Laufenburg

Entdecken Sie Laufenburg

Zwei Länder – eine Stadt

Leben und Wohnen in der Altstadt Landleben-Landschaftsqualität im Sulztal Jurapark Aargau - ein Naherholungsgebiet Vielfältiges Freizeit-, Sport und Kulturangebot Für Ihren Anlass - multifunktionale Eventhalle

Die Gemeinde Laufenburg wünscht Volley Smash 05 eine erfolgreiche Saison!

IHR NEUES AUTO STEHT JETZT BEI UNS!

Telefon 062 871 17 16 www.langenfeld.ch

Urs Müller Getränkehandel Festlieferungen Landw. Lohnarbeiten Produktehandel

CLUB HISTORY

Fortsetzung

2002 Zusammenarbeit der Damen Abteilung mit dem VBC Kaisten Aufstieg der 1. Damenmannschaft in die 2. Liga Aufstieg der 2. Herrenmannschaft in die 2. Liga 2003

Junioren A1 in Fehraltorf Junioren B in Köniz Juniorinnen C in Schaffhausen Mini C Mädchen in Giswil Mini D Knaben in Heerbrugg

2004

Mini D Mädchen in Laufenburg/Kaisten

2005 Fusion SC Laufenburg/VBC Kaisten zu Volley Smash 05 LaufenburgKaisten 246 Miglieder; 7 Damenteams | 5 Herrenteams 2006 Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die 1. Liga Junioren U14 Durchführung der CH-Meisterschaft U16

4322 Mumpf 062 873 15 50 · 079 657 35 54

2007 Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Nationalliga B Qualifikation von 8 Jugendteams für die Teilnahme an CH-Meisterschaften 2008 Klassenerhalt in der Nationalliga B Junioren U16 SG Oberes Fricktal Junioren U12 2009 Aufstieg der 1. Herrenmannschaft in die Nationalliga A Aargauer-Cupsieg der 2. Herrenmannschaft (2. Liga) Juniorinnen U12 2010

Senioren Ue32, Kategorie B Juniorinnen U14 Aargauer-Cupsieg der 1. Damenmannschaft (2. Liga) 2011 Juniorinnen U18 in St. Gallen Junioren U19 in St. Gallen Junioren U14 in Sarnen Aargauer Cup-Sieg der U22 Juniorinnenmannschaft 2012

Juniorinnen U17 in Neuenburg Senioren Ue32, Kategorie B Fortsetzung Seite 18

16 |

M TCHPOINT 2017/18


2. LIGA

hintere Reihe von links:

#12 Dario Montanaro 2002 | #14 Christian Boss 1992 | #13 David Hollenstein 1990 | #10 Stefan Leibundgut 1988 #8 Manuel Luder 1989 vordere Reihe von links:

#3 Patrick Hochreuter 1988 | #2 Robin Hasler 2000 | #15 Lukas Hasler 2002 | #1 Sandro Winter 2000 | #6 Jonathan Bürge 1999 TRAINER Pierre Martinie auf dem Foto fehlen:

#7 Severin Hekele 1998 | #9 Dario Winter 1997 TRAINING

MO MI

TRAINER

Pierre Martinie

1945 - 2200 Uhr | Kaisten 2000 - 2200 Uhr | Laufenburg

GRÖSSE: 181,1 cm ALTER: 21,6 Jahre

DRESS-SPONSOR

Restaurant GAMBRINUS Kaisten

2016/17: 6. Rang 2. Liga 2015/16: 7. Rang 2. Liga 2014/15: 8. Rang 2. Liga

M TCHPOINT 2017/18

| 17


CLUB HISTORY

Juniorinnen U19 in St. Gallen Junioren U15 in Gelterkinden Volley Fricktal 1 Aufstieg in die 1. Liga Seniorinnen Ue32 CH-Cup 1/2 Finale der NLA Durchführung der CH-Meisterschaften U13 Mädchen und Knaben

Unsere Verantwortung

2013

Wir sind auf der ganzen Welt zuhause – und in der Schweiz daheim

Rinaudo & Kiss Immobilien GmbH Geissgasse 18, 4310 Rheinfelden Tel: + 41 (0)61 831 45 45

www.rinaudo-kiss.ch

Juniorinnen U17 in Köniz Junioren U13 in Düdingen Junioren U15 in Tenero 6 Aargauer Meistertitel Seniorinnen Ue32

2014 Durchführung der CH-Meisterschaften U19 Mädchen und Knaben 7. Beach U18 EM Back/Kasper in Kristiansand (NOR) 4. Junioren U19 in Laufenburg Junioren U17 in St. Gallen Senioren Ue32, Kategorie B 6 Aargauer Meistertitel 3 Aargauer Vize-Meistertitel Volley Fricktal 1 Aufstieg in die 1. Liga AG-Cup Sieger Volley Fricktal 1 Abstieg NLA in die NLB 2015 10 Jahre Volley Smash 05 Junioren U23 in Lausanne Junioren U19 in Chur Junioren U17 in Tenero Junioren U15 in Sarnen 7 Aargauer Meistertitel 2 Aargauer Vize-Meistertitel AG-Cup Sieger Herren 2. Liga

FÜHREND IM SERVICE — NICHT NUR EIN WERBESLOGEN

2016 Durchführung der CH-Meisterschaften U15 Mädchen und Knaben Juniorinnen U19 in Köniz Junioren U19 in Köniz Junioren U15 in Laufenburg Juniorinnen U13 in Sarnen 7 Aargauer Meistertitel Beach U19 Merkofer/Widmer Beach U19 Frangi/Guyer Beach U17 L. Dillier/Breer Beach U15 Hasler/Montanaro

info@rinaudo-kiss.ch Hauptstrasse 51, 5070 Frick Tel: + 41 (0)61 831 45 60

Sportfonds Aargau 18 |

Fortsetzung

2017

Junioren U17 in Neuenburg 3 Aargauer Meistertitel Beach B1 Schmid/Zoller Beach B1 Bürge/Hagenbuch Beach U21 Merkofer/Widmer Beach U21 Schmid/Zoller Beach U19 J. Dillier/Jordan 8 Beach Aargauer Meistertitel 9 Beach AG Vize-Meistertitel 8 Beach AG 3. Platzierte

M TCHPOINT 2017/18


2. LIGA

VOLLEY FRICKTAL 1 VOLLEY SMASH

hintere Reihe von links:

#2 Yvonne Beck 1997 | #6 Vanessa GmĂźnder 1997 | #10 Clara BĂźrge 2004 | #8 Rebecca Amstad 1998 | #4 Alissa Kramer 2002 #7 Anika SchwĂśrer 2001 | #19 Corine MĂźller 1999 | #5 Alexandra Bialas 2002 vordere Reihe von links:

TRAINER Ivo MĂźller | #13 Antonija Petrovic 2001 | #3 Ellen Kramer 1999 | #18 Ilaria SanďŹ lippo 2002 | #15 Leoni Grenacher 2001 #11 Sarah MĂźller 2001 | #9 Michelle Gertiser 2002 | TRAINERIN Sarah Bosshard

TRAINING

DI FR

TRAINER TRAINERIN

Ivo MĂźller Sarah Bosshard

1930 - 2130 Uhr | Laufenburg 2000 - 2145 Uhr | Kaisten

DRESS-SPONSOREN

            

GRĂ–SSE: 172,7 cm ALTER: 16,6 Jahre 2016/17: 3. Rang 2. Liga 2015/16: 9. Rang 1. Liga 2014/15: 3. Rang 1. Liga

M TCHPOINT 2017/18

| 19


Kleintierklinik Am Sonnenberg

Kleintierpraxis Laufenburg

Schaufelgasse 28 | 4313 Möhlin | Tel 061 851 10 25

Hermann-Suterstrasse 8 | 5080 Laufenburg | Tel 062 874 00 25

www.kleintierklinik-am-sonnenberg.ch

www.kleintierpraxis-laufenburg.ch

Wir betreuen Ihr Kleintier individuell und professionell

Kernenergie verstehen

Erleben Sie die grösste Stromfabrik der Schweiz! Tauchen Sie ein in unsere Welt und erleben Sie eine unserer kurzweiligen, kostenlosen Führungen. Jede birgt ein anderes Highlight und bietet einen Mix von Information und Erlebnis. Weitere Informationen unter Telefon +41 56 267 72 50 oder www.kkl.ch

www.kkl.ch

Sanitär

g a s weis

Heizung Planung Metallbau Spengler Haustechnik-Service

www.weiss-sulz.ch 20 |

M TCHPOINT 2017/18


3. LIGA PRO

VOLLEY FRICKTAL 2 VOLLEY SMASH

hintere Reihe von links:

#7 Melanie Adler 1998 | #6 Rafaela Bialas 1998 | #3 Lea Hüsler 2001 | #11 Corine Müller 1999 | #10 Fjolla Kolgeci 2004 #5 Alexandra Bialas 2002 vordere Reihe von links:

TRAINER Silvan John | #2 Katrin Keller 2004 | #9 Michelle Gertiser 2002 | #15 Valerie Montanaro 2005| #16 Ilaria Sanfilippo 2002 #4 Nicole Lüthi 2003 | #1 Venera Buccheri 2001 | #12 Lara Oeschger 1999 | TRAINERIN Deborah Leimgruber

TRAINING

MO DO

TRAINERIN TRAINER

Deborah Leimgruber Silvan John

1930 - 2130 Uhr | Laufenburg 1900 - 2100 Uhr | Kaisten

GRÖSSE: 169,2 cm ALTER: 15,6 Jahre

DRESS-SPONSOR

Pratteln

2016/17: 6. Rang 3. Liga 2015/16: 5. Rang 3. Liga 2014/15: 2. Rang 3. Liga

M TCHPOINT 2017/18

| 21




   





2EHUKRIHQ$*

*LSI2EHUIULFN$*

)OH[LEOH()+PLWELV]Xò=LPPHUQ1:) FDPð*UXQGVW FNHYRQPð UXKLJHHUK|KWHXQGJXWEHVRQQWH+DQJODJHPLW VFK|QHU:HLWVLFKWDE&+)µ±

9RULQIR1HXEDX=HLWJHPlVVH'RSSHOKlXVHUXQG (LJHQWXPVZRKQXQJHQDQEHVWHU/DJH$XVEDX QDFK:XQVFK0,1(5*,(YRUJHVHKHQHU %DXEHJLQQFD$SULODE&+)¾¹









5h(76&+,5(%0$11,002%,/,(1$* |ZZZUHPD[IULFNWDOFK



 

Der ideale Werbeträger fßr Ihre Botschaft

nfz.ch

Machtball fĂźr aktuelle Informationen aus der Region!

Ihr Fensterprofi im Fricktal. Rufen Sie uns an fĂźr eine Gratis-Fachberatung!

Domeisen Fenster AG www.domeisenfenster.ch info@domeisenfenster.ch

Telefon 056 450 00 40

22 |

M TCHPOINT 2017/18


3. LIGA

hintere Reihe von links:

#6 Sandro Galfetti 1998 | #4 Oliver Jehle 1978 | #8 Steve Leiser 1977 | #5 Daniel Finck 1978 | #10 Sergio Cruz 1985 #7 Robin Hasler 2000 | TRAINER #12 Michael Perathoner 1964 vordere Reihe von links:

#1 Roland Reding 1974 | #3 Antonio Cespedes 1977 | #14 Tobias Meier 2003 | #13 Cyrill Weiss 2003 | #2 Leon Bürgi 2003 #11 Pascal Walker 1980 | #9 Thomas Rehmann 1973 auf dem Foto fehlen:

#13 Sven Künzli 1976 TRAINING

MO

TRAINER CO-TRAINER

Michael Perathoner Pascal Walker

2000 - 2200 Uhr | Laufenburg

GRÖSSE: 182,2 cm ALTER: 32,4 Jahre 2016/17: 1. Rang 4. Liga 2015/16: 1. Rang 5. Liga 2014/15: ---

M TCHPOINT 2017/18

| 23


HEIMSPIELE 2017 Samstag, 21. Oktober 11:00 Damen U23 1L Volley Smash 05 VF 11:00 Damen U23 2L Volley Smash 05 2 11:00 Damen U17 Volley Smash 05 13:30 Damen 2. Liga Volley Smash 05 VF1 13:30 Herren 3. Liga Volley Smash 05 3 16:00 Damen 3. Liga Pro Volley Smash 05 VF2 16:00 Herren 2. Liga Volley Smash 05 2 Freitag, 27. Oktober 20:30 Herren U23 1L Samstag, 28. Oktober 14:00 Damen U19 1L 17:00 Herren NLB Montag, 30. Oktober 20:30 Herren EasyLeague

Volley Smash 05 - Audacia Hochdorf Volley Smash 05 3 - BSC Zelgli Aarau 2 Volley Smash 05 - Volley Schönenwerd Volley Smash 05 - STV Leibstadt

Sonntag, 5. November 11:00 Damen U23 1L Volley Smash 05 VF 11:00 Damen U23 2L Volley Smash 05 2 11:00 Damen U17 Volley Smash 05 13:30 Damen U19 1L Volley Smash 05 3 13:30 Damen 2. Liga Volley Smash 05 VF1 13:30 Herren 3. Liga Volley Smash 05 3 16:00 Damen 3. Liga Pro Volley Smash 05 VF2 16:00 Herren 2. Liga Volley Smash 05 2 18:30 Herren NLB Volley Smash 05 Freitag, 10. November 20:30 Herren U23 1L Montag, 13. November 20:30 Herren EasyLeague

TV Lunkhofen 1 VBC Rheinfelden 1 BTV Aarau 5 TSV Frick VF TSV Frick 1 VBC Rheinfelden 1 TV Lunkhofen 2

BTV Aarau 1 SV Volley Wyna 1 TV Lunkhofen 3 VBC Stein BTV Aarau 1 TV Lunkhofen 3 BSC Zelgli Aarau 1 BTV Aarau 1 VBC züri unterland

Volley Smash 05 - VBC Malters Volley Smash 05 - TV Scherz

SHK SHK SHK SHK SHK SHK SHK SBL SBL SBL TBL SBL SBL SBL SBL SBL SBL SBL SBL SBL

TBL

Volley Smash 05 3 - Volley Schönenwerd 4

SBL

Freitag, 24. November 19:30 Damen U19 1L

Volley Smash 05 3 - Volley Seetal 3

SBL

Volley Schönenwerd 1 DTV Künten 1 Volley Schönenwerd 2 SV Olten VBC Windisch Pallavolo Kreuzlingen

Montag, 11. Dezember 20:30 Herren 3. Liga

Volley Smas

Freitag, 15. Dezember 20:30 Herren U23 1L

Volley Sm

Samstag, 16. Dezember 11:00 Damen U23 1L

Volley Fri

11:00 13:30 13:30 16:00 19:00

Damen Damen Damen Damen Herren

U 23 2L Volley Smas U19 1L Volley Smas 2. Liga Volley Smash 3. Liga Pro Volley Smash NLB Volley Sma

2 Sonntag, 14. Januar 17:00 Herren NLB Dienstag, 16. Januar 20:30 Herren U23 1L

Volley Sm

Freitag, 19. Januar 20:30 Damen 2. Liga 20:30 Damen U23 2L

Volley Smash Volley Smas

Samstag, 20. Januar 13:00 Damen U23 2L Volley Smas 13:00 Herren 3. Liga Volley Smas 15:30 Herren 2. Liga Volley Smas 15:30 Damen 3. Liga Pro Volley Smash 18:30 Herren NLB Volley Sma

SEF SEF SEF SEF SEF SEF

Montag, 22. Januar 20:30 Herren 3. Liga

Montag, 27. November 20:30 Herren 3. Liga Volley Smash 05 3 - VBC Kanti Baden 3 20:30 Herren EasyLeague Volley Smash 05 - TV Ehrendingen

SBL TBL

Freitag, 16. Februar 20:30 Herren U23 1L 20:30 Damen 2. Liga

Freitag, 1. Dezember 20:30 Herren U23 1L

SBL

Volley Smash 05 - VBC Sursee

SBL = Sporthalle Blauen Laufenburg | SHK = Sporthalle Hofstatt Kaisten | SEF = Sporthalle Ebnet Frick TBL = Turnhalle Burgmatt Laufenburg

24 |

Volley Sma

SBL

Montag, 20. November 20:30 Herren 3. Liga

Samstag, 25. November 11:30 Damen U23 1L Volley Smash 05 VF 11:30 Damen U23 2L Volley Smash 05 2 13:45 Damen 2. Liga Volley Smash 05 VF1 16:00 Herren 2. Liga Volley Smash 05 2 16:00 Damen 3. Liga Pro Volley Smash 05 VF2 19:00 Herren NLB Volley Smash 05 -

Samstag, 2. Dezember 11:30 Damen U17 Volley Sm 11:30 Damen U23 1L Volley Smash 14:00 Damen 3. Liga Pro Volley Smash 14:00 Herren 2. Liga Volley Smas 16:30 Damen 2. Liga Volley Smash

Volley Smas

Samstag, 3. Februar 13:00 Damen U23 1L Volley Smash 15:30 Damen 3. Liga Pro Volley Smash 18:30 Herren NLB Volley Sma

Volley Sm Volley Smash

SBL = Sporthalle Blauen Laufenburg | SHK = Spo TBL = Turnhalle

M TCHPOINT 2017/18


mash 05 h 05 VF 05 VF2 sh 05 2 05 VF1 -

HEIMSPIELE VBC Oftringen 4 VBC Kanti Baden 2 TV Zurzach 1 VBC Kanti Baden 2 VBC Kanti Baden 2

sh 05 3 - STV Baden 1

mash 05 - Volley Emmen-Nord

SBL SBL SBL SBL SBL

Volley Seetal 1 Volley Seetal 2 SV Volley Lengnau Volley Seetal 1 VBC Windisch SV Volley Lengnau Playoff

SBL SBL SBL SBL SBL SBL SBL

SBL SBL

icktal 1 - SG Rohrdorf-Mellingen 1

SBL

sh 05 2 sh 05 3 05 VF1 05 VF2 ash 05 -

SBL SBL SBL SBL SBL

BSC Zelgli Aarau 1 VBC Kanti Baden 4 Volley Möhlin 1 VBC Mellingen 1 VBC Malters

Samstag, 17. Februar 13:00 Damen U23 1L Volley Smash 05 VF 13:00 Damen U23 2L Volley Smash 05 2 13:00 Herren 3. Liga Volley Smash 05 3 15:30 Damen 2. Liga Volley Smash 05 VF1 15:30 Herren 2. Liga Volley Smash 05 2 15:30 Damen 3. Liga Pro Volley Smash 05 VF2 18:30 Herren NLB Volley Smash 05 Montag, 26. Februar 20:30 Herren 2. Liga

Volley Smash 05 2 - VC Los Unidos

SHK

Samstag, 3. März 16:30 Herren NLB

Volley Smash 05 - Playoff

SBL

Freitag, 9. März 20:30 Herren U23 1L

Volley Smash 05 - VBC Malters

SBL

Samstag, 10. März 13:30 Herren 3. Liga Volley Smash 05 3 - SV Lägern Wettingen 16:00 Herren 2. Liga Volley Smash 05 2 - SV Volley Wyna 1 17:00 Herren EasyLeague Volley Smash 05 - TV Effingen

SBL SBL SBL

SHK

Sonntag, 11. März 13:30 Damen U23 1L Volley Smash 05 VF 13:30 Damen 3. Liga Pro Volley Smash 05 VF2 16:00 Damen U23 2L Volley Smash 05 2 16:00 Damen 2. Liga Volley Smash 05 VF1 -

SEF SEF SEF SEF

mash 05 - VBC Kanti Baden

SHK

Samstag, 17. März 17:00 Herren NLB

05 VF1 - VBC Niederlenz 1 sh 05 2 - VC Los Unidos

SBL SBL

2018

ash 05 - VBC Voléro Zürich

sh 05 2 sh 05 3 sh 05 2 05 VF2 ash 05 -

Volley Möhlin 1 BSV Schöftland 1 Volley Mutschellen 1 VBC Stein 1 VC Smash Winterthur

Volley Smash 05 - Playoff

SBL

SHK SHK SHK SHK SHK

sh 05 3 - VBC Dottikon 1

SBL

h 05 VF - Volley Würenlingen 1 05 VF2 - Volley Würenlingen 2 ash 05 - Playoff

SBL SBL SBL

mash 05 - Audacia Hochdorf 05 VF1 - Volley Aarburg/Zofingen 1

VBC Kanti Baden 1 VBC Oftringen 2 VBC Oftringen 1 SV Volley Wyna 1

SBL SBL

Sportfonds Spor onds Aargau

orthalle Hofstatt Kaisten | SEF = Sporthalle Ebnet Frick Burgmatt Laufenburg

M TCHPOINT 2017/18

SBL = Sporthalle Blauen Laufenburg | SHK = Sporthalle Hofstatt Kaisten | SEF = Sporthalle Ebnet Frick TBL = Turnhalle Burgmatt Laufenburg

| 25


Laufenburg

Entdecken Sie Laufenburg

Zwei Länder – eine Stadt

Leben und Wohnen in der Altstadt Landleben-Landschaftsqualität im Sulztal Jurapark Aargau - ein Naherholungsgebiet Vielfältiges Freizeit-, Sport und Kulturangebot Für Ihren Anlass - multifunktionale Eventhalle

Die Gemeinde Laufenburg wünscht Volley Smash 05 eine erfolgreiche Saison!

JUGEND ERFOLGE Ein Schweizermeistertitel und viele weitere Erfolge Auch die Saison 16/17 brachte tolle Erfolge mit sich. An den Aargovia Trials, dem Aargauer Qualifikationsturnier zur ‹neuen› Schweizermeisterschaft*, war LaufenburgKaisten mit sechs Teams in sieben Kategorien vertreten. Und alle sechs Teams schafften die Qualifikation für die 1. nationale Runde. Komplett in der Schweiz verteilt kämpften die U23, U17 und U15 Teams um den Einzug in die zweite Runde. Am 19. Februar schafften von sechs Teams dann vier den Einzug unter die besten Acht der Schweiz: Alle Knabenteams kamen eine Runde weiter. Und die U17 Mädchen. Die 2. nationale Phase fand am Sonntag, 2. April, statt. Die U17 Juniorinnen hatten mit einem Satzgewinn gegen das starke Köniz einen gelungenen Start. Nach dem Sieg gegen Cheseaux ging es im dritten Spiel um Rang zwei in der Tabelle, was das einfachere Los im Kreuzvergleich bedeutete. Knapp, aber das dritte Gruppenspiel gegen Sm’Aesch Pfeffingen ging verloren. Im Kreuzvergleich wartete Lugano. Gegen die körperlich überlegenen Tessinerinnen reichten die Kräfte der Fricktalerinnen nicht mehr, sodass sie am Ende die Schweizermeisterschaft als 5. beendeten. Die U15 Junioren mussten ebenfalls über den Kreuzvergleich, siegten dort aber 2:1 gegen den TSV Jona und qualifizierten sich so für das ‹Final Four›. Die U23 Junioren konnten am Turnier nicht mehr mit den Gegnern mithalten und wurden am Ende 7. U17 Junioren sorgten für das beste Ergebnis Der Weg bis zum ‹Final Four› war für das U17 Team etwas holprig. Das Team holte bereits den Aargauer Meistertitel und den Interregio-Pokal. Auch am ‹Final Four› galten sie als Favorit. Doch beinahe hätten sie sich für dieses Endturnier nicht qualifiziert. Am zweiten Qualiturnier waren vorerst nur fünf Spieler vom Team mit dabei, da zwei Spieler abwesend waren. *Neu werden an mehreren Qualifikationsturnieren Ausscheidungswettkämpfe ausgetragen, sodass am Schluss nur noch die besten vier Teams des Landes in ihrer jeweiligen Alterskategorie am sogenannten ‹Final Four›, der neuen Schweizermeisterschaft, antraten.

Fortsetzung Seite 28

26 |

M TCHPOINT 2017/18


EASY LEAGUE

hintere Reihe von links:

#14 Roger Moser 1967 | #12 Martin Schmid 1965 | #9 Matthias Keller 1993 | TRAINER #11 Markus Rubin 1968 vordere Reihe von links:

#4 Ahmet Kabay 1954 | #8 Korbinian Deinhart 1984 | #5 Carmela Cudemo 1994 | #94 Alessia Pascual 1994 #3 Dominik Hofer 1993 | #6 Bruno Schmid 1964 auf dem Foto fehlen:

#2 Dominik Dillinger 1961 TRAINING

MO

TRAINER

Markus Rubin

2000 - 22200 Uhr | Laufenburg TURNHALLE BURGMATT

GRÖSSE: 175,2 cm ALTER: 40,5 Jahre 2016/17: 6. Rang Easy League B 2015/16: 7. Rang Easy League A 2014/15: 3. Rang 5. Liga

M TCHPOINT 2017/18

| 27


JUGEND ERFOLGE HEIZÖL ODER HOLZ-PELLETS 058 476 51 51 LANDI FRILA – Ihr Partner für Energie landifrila.ch

agrola.ch

Fortsetzung

Mit Hilfe von Maurice Martins, ein Hobbyvolleyballer, der kurzfristig dem Team beigetreten ist, konnte so immerhin ein Team gestellt werden. Und das unkonventionelle Team schaffte den Einzug ans Finalturnier und überzeugte dort weiter. Im Halbfinal siegten sie 3:1 gegen den VBC Malters. Das ganze Team zeigte eine souveräne Leistung und kämpfte vor allem im vierten Satz um jeden Punkt mit spektakulären Verteidigungsaktionen. Volley Smash 05 gewann die Goldmedaille mit einem verdienten 3:1-Sieg (25:17, 19:25, 25:22 und 25:16) und ist somit Schweizermeister der Kategorie U17. Leo Dillier wurde zudem als MVP und bester Verteidigungsspieler ausgezeichnet.

Pech für U15 Junioren Im Halbfinale gegen Gym Leonhard mussten die U15 Junioren von Smash 05 bald einsehen, dass ihre Abnahme an diesem Tag nicht so gut war und verloren trotz guFortsetzung Seite 30

28 |

M TCHPOINT 2017/18


U23 | 1. LIGA

hintere Reihe von links:

#10 Fjolla Kolgeci 2004 | #6 Vanessa Gmünder 1997 | #14 Julia Wirthlin 2001 | #8 Rebecca Amstad 1998 #2 Alissa Kramer 2002 | #7 Anika Schwörer 2001 | #11 Sarah Müller 2001 | #5 Alexandra Bialas 2002 | #13 Antonija Petrovic 2001 vordere Reihe von links:

#4 Melanie Adler 1998 | #15 Sandra Winter 1999 | #3 Ellen Kramer 1999 | #1 Leoni Grenacher 2001 | #18 Ilaria Sanfilippo 2002 #9 Michelle Gertiser 2002 | #2 Yvonne Beck 1997 | TRAINERIN Melanie Kägi auf dem Foto fehlen:

#16 Rafaela Bialas 1998 | TRAINERIN Melanie Hanselmann

TRAINERIN Melanie Kägi CO-TRAINERIN Melanie Hanselmann

DRESS-SPONSOR

GRÖSSE: 170,8 cm ALTER: 16,7 Jahre

Ein Abo macht den Unterschied!

M TCHPOINT 2017/18

nfz.ch

2017/2018

2016/17: 1. Rang 1. Liga 2015/16: 2. Rang 1. Liga 2014/15: 2. Rang 1. Liga

Wir sind

Fricktal.

| 29


JUGEND ERFOLGE

tem Einsatz mit 0:3. Um am nächsten Tag einen kühlen Kopf zu bewahren, kühlten sich die Jungs im Neuenburgersee ab. Die Spieler hatten eine Wette gegen ihre Trainer Patrick Hochreuter und Christian Boss verloren, diese hätten bei einem Sieg im Neuenburgersee baden gehen müssen. Am frühen Sonntagmorgen, um 9 Uhr, stand den U15 Jungs nun Alto Ticino gegenüber. Leider mussten sie sich auch im Spiel um Bronze mit 1:3 geschlagen geben. Traurig müssen die Fricktaler jedoch nicht sein: In der 3-Jahres-Wertung liegen sie trotz des 4. Rangs dieser Schweizermeisterschaft immer noch an erster Stelle.

Aktiv Wir trainieren täglich für Ihren Erfolg.

Aargauische Kantonalbank Bahnhofstrasse 8 5080 Laufenburg 062 874 42 62 oder www.akb.ch

PELIKAN

APOTHEKE

BAHNHOFSTRASSE 8

5 0 8 0

TEL 062/874 12 76

FA X

LA UF ENBURG

062/874

E-Mail: pelikan-apotheke@ovan.ch www.pelikanapotheke.ch

30 |

Fortsetzung

20

25

Erfahrung sammeln Eine ‹normale› Schweizermeisterschaft konnte in der U13-Kategorie gespielt werden. An der Aargauer Meisterschaft Ende Saison mussten sich die Teams für die nationale Endrunde qualifizieren. Die Mädchen wurden souverän Aargauer Meister, die Jungs holten Bronze in Zofingen. Beide Teams waren somit qualifiziert für die Schweizermeisterschaft in Genf. Die Mädchen verbuchten in der Gruppenphase einen Sieg und eine Niederlage. Im Kreuzvergleich liessen die Smasher Mädels ihrem Gegner keine Chance und gewannen klar mit 2:0, im nächsten Spiel, in welchem es um den Einzug in den Achtelfinal ging, spielten sie gegen Gym Leonard. Satz 1 ging klar an die Baslerinnen, Satz zwei war hart umkämpft: Eine gute Verteidigung ermöglichten mehrere Satzbälle, die jedoch nicht verwertet wurden. Auch am Sonntag gabs in den ersten beiden Spielen je einen Sieg und eine Niederlage. Für das letzte Spiel war ihre Motivation nun doppelt so hoch. Mit letzter Energie erkämpften sich die Mädels mit einer soliden Leistung gegen Biel den 11. Schlussrang. Für viele der U13 Junioren war es die erste Teilnahme an einer Schweizermeisterschaft. Daher war ihr Ziel, Erfahrungen zu sammeln. Der Start am Samstagmorgen ist ihnen gut gelungen. Sie gewannen zwei von drei Spielen. Die Jungs verloren dann aber ihren Kreuzvergleich. Am Sonntag konnten sie die ersten zwei Spiele klar mit 2:0 gewinnen. Das letzte Spiel um Rang neun war ein Aargauer Duell. Gegen das Team Aargau, eine Fusion vom VBC Seengen und dem VBC Rheinfelden, zeigten die Smasher Jungs Nervenstärke. Sie konnten den ersten Satz sehr knapp zu 23 gewinnen. Im zweiten Satz packten sie noch einmal ihr bestes Volleyball aus und somit konnte der Satz zu fünf gewonnen werden!

M TCHPOINT 2017/18


U23 | 1. LIGA

hintere Reihe von links:

#13 Sandro Winter 2000 | #18 Pascal Bircher 2001 | #8 Dario Schmid 1997 | #14 Sandro Galfetti 1998 | #4 Robin Hasler 2000 vordere Reihe von links:

COACH Mike Fehlmann | #9 Nicolas Zoller 1997 | #11 Jann Dillier 1999 | #10 Jonathan Bürge 1999 | #1 Lukas Hasler 2002 auf dem Foto fehlen:

#6 Dario Winter 1997 | #7 Severin Hekele 1998 | #12 Dario Montanaro 2002 | TRAINER Lukasz Motyka

TRAINING

DI

TRAINER COACH

Lukasz Motyka Mike Fehlmann

1945 - 2145 Uhr | Laufenburg

DRESS-SPONSOR

Laufenburg Waldstadt am Rhein GRÖSSE: 180,3 cm ALTER: 17,8 Jahre 2016/17: 2. Rang 1. Liga 2015/16: 2. Rang 1. Liga 2014/15: 2. Rang 1. Liga

M TCHPOINT 2017/18

| 31


BEACH ERFOLGE Eine weitere Meisterleistung im Sand Diese Saison war alles etwas anders. Neue Teams, andere Partner; und die Aargauer Meisterschaft fand nach der Schweizermeisterschaft statt. Trotzdem häuften sich die Medaillen für die Spieler von Laufenburg-Kaisten. Allen voran waren es Dario Schmid und Nicolas Zoller, die im Medaillenrausch waren. An der U21 Schweizermeisterschaft in Rorschach holten sie Bronze, gefolgt von Silber an der B-SM in Amriswil. An der Aargauer Meisterschaft gabs noch zweimal Silber (U21 und B1). Die geniale Kupplung für kleine Velos auf grossen Touren !

www.FollowMe-Tandem.com

Beachvolleyball-SM in Rorschach Jann Dillier sorgte für das nächste TopErgebnis: Er wurde mit seinem Partner Jonathan Jordan Schweizermeister in der Kategorie U19. Leo Dillier wurde mit Lukas Müller in der gleichen Kategorie Fünfter. Nora Likovic wurde mit Chiara Petitat ebenfalls Fünfte. Insgesamt waren 16 Spieler von Smash 05 an der BeachvolleyballSchweizermeisterschaft mit dabei. Rebekka Merkofer holte mit Paula Widmer den Vize-Titel in der U21-Kategorie. Weniger gut lief es Aline Marti mit Lisa Contorno, sie wurden Siebte. Severin Hekele wurde mit Lucien Gut Vierter. In der U17-Kategorie starteten drei Teams. Leoni Grenacher und Anika Schwörer verpassten die erstrebte Medaille deutlich. Es resultierte Rang sieben. Sarah Müller wurde mit Fabienne Payà Neunte. Lukas HasFortsetzung Seite 34

32 |

M TCHPOINT 2017/18


U23 | 2. LIGA

hintere Reihe von links:

#12 Anissa Ryser 2004 | #11 Katrin Keller 2004 | #10 Fjolla Kolgeci 2004 | #3 Lea Hüsler 2001 | #1 Nicole Lüthi 2003 #13 Katja Schmid 2004 | #7 Julia Moser 2000 vordere Reihe von links:

TRAINERIN Deborah Leimgruber | #6 Valerie Montanaro 2005 | #17 Julia Hasler 2004 | #16 Chenoa Schmid 2000 #8 Chiara Schenker 2004 | #9 Olivia Küng 2000 | #2 Jessica Oeschger 2004 | TRAINERIN Fabienne Geiger auf dem Foto fehlen:

#3 Eliane Kramer 1999 | #4 Aida Schmid 2004 | #5 Chiara Romero 2000 | #14 Alina Stäuble 2005 | #14 Mirjana Byland 1999

TRAINING

DO

TRAINERIN TRAINERIN

Deborah Leimgruber Fabienne Geiger

1800 - 1930 Uhr | Kaisten

DRESS-SPONSOR

GRÖSSE: 164,4 cm ALTER: 14,6 Jahre 2016/17: 7. Rang 2. Liga 2015/16: 5. Rang 2. Liga 2014/15: 6. Rang 2. Liga

M TCHPOINT 2017/18

| 33


BEACH ERFOLGE

Fortsetzung

ler und Dario Montanaro verpassten den Halbfinal-Einzug knapp: Sie verloren ihren Viertelfinal erst im dritten Satz mit 12:15 und beendeten das Turnier auf Rang fünf. Auch in der U15-Kategorie resultierte keine Medaille: Clara Bürge verpasste mit Kerstin Krummenacher die K.O.-Phase, sie wurde Dreizehnte. Etwas besser lief es den Buben-Teams: Tobias Meier wurde mit Marco Moro Fünfter, Cyrill Weiss mit Janis Rohrer Neunter.

B-SM in Amriswil Wie bereits erwähnt holten Nicolas Zoller und Dario Schmid Silber. Im Halbfinale siegten sie gegen Kaspar Bürge, der mit Niklaus Hagenbuch spielte. Bürge konnte die Niederlage im kleinen Finale noch wettmachen. Sie siegten und holten somit Bronze. Die weiteren Resultate: 9. Simona Winter / Sarah Bosshard 17. Jill Frangi mit Lara Hasler 17. Mirjam Keller mit Sarina Hofmann 5. Leo Dillier mit Luc Kiener 5. Severin Hekele / Kilian Kasper 13. Ramon Kasper mit Lucien Gut

HÄRING_DIE FLEXIBLE UND ERFAHRENE UNTERNEHMUNG FÜR ALLE FRAGEN UND ANTWORTEN IM HOLZBAU. Wir verfügen über ein umfassendes Angebot an Produkten aus Holz und Dienstleistungen im Bauwesen. Lernen Sie uns kennen als innovativen Partner, der sie von der Entwicklungsarbeit bis zur Realisierung vor Ort in allen Situationen ideenreich und kompetent unterstützt.

Häring & Co. AG

Sisslerstrasse 15

CH-5074 Eiken

tel. +41 (0)61 826 86 86 Fortsetzung Seite 36

34 |

M TCHPOINT 2017/18


U19 | 1. LIGA

hintere Reihe von links:

#16 Chenoa Schmid 2000 | #6 Nina Schaub 2001 | #9 Aida Schmid 2004 | #17 Alena Güntert 2000 | #7 Alina Stäuble 2005 #13 Katja Schmid 2004 | #8 Chiara Schenker 2004 vordere Reihe von links:

TRAINERIN Jill Frangi | #4 Sabrina Lützelschwab 2000 | #5 Olivia Küng 2000 | #14 Larissa Erhard 2003 #11 Kira Schibler 2003 | #10 Jessica Oeschger 2004 | #1 Aurora Sanfilippo 2005 | TRAINER Jann Dillier auf dem Foto fehlen:

Julia Hasler 2004 | Sarah Zumsteg 2003 | Anissa Ryser 2004 | CO-TRAINERIN Deborah Leimgruber TRAINING

FR

1800 - 2000 Uhr | Kaisten

TRAINER Jann Dillier, Jill Frangi CO-TRAINERIN Deborah Leimgruber

GRÖSSE: 161,5 cm ALTER: 14,3 Jahre

DRESS-SPONSOR

Wehrli Partner Rechtsanwälte Frick

2016/17: 4. Rang 3. Liga 2015/16: 3. Rang 1. Liga 2014/15: 4. Rang 1. Liga

M TCHPOINT 2017/18

| 35


BEACH ERFOLGE

Medaillenrausch an der Aargauer Meisterschaft Wie jedes Jahr sahnten die Teams von Laufenburg-Kaisten am meisten Medaillen ab. Gold holten Rebekka Merkofer mit Paula Widmer (U21), Jann Dillier mit Jonathan Jordan (U19), Sarah Müller mit Fabienne Payá (U17), Cyrill Weiss mit Janis Rohner (U15). Als Verlierer vom Feld, doch mit Silber im Gepäck, beendeten folgende Teams die Aargauer Meisterschaft: Jill Frangi und Aline Marti (U21), Dario Schmid und Nicolas Zoller (U21), Leo Dillier mit Lukas Müller (U19), Leoni Grenacher und Anika Schwörer (U17), Lukas Hasler und Dario Montanaro (U17), Clara Bürge und Valerie Montanaro (U15), Tobias Meier mit Jonas Peter (U15). Bronze holten: Nora Likovic mit Romina Schnyder (U21), Kilian Kasper und Severin Hekele (U21), Elisabeth Oehler und Katja Schmid (U15), Curdin Acklin und Nico Venzin (U15). Alex Bialas und Ilaria Sanfilippo wurden Vierte. Am Sonntag durften noch die B-Spieler ran. Vier Goldmedaillen gingen nach Laufenburg und Kaisten. Jill Frangi gewann die B1-Kategorie mit Céline Gut, ebenso Leo Dillier mit Luc Kiener. Aline Marti siegte mit Marina Koller in der B2-Kategorie, Yvonne Beck mit Cécile Buser in der B3-Kategorie. Simona Winter und Sarah Bosshard (B1), Ramon Kasper mit Lucien Gut (B1), Mela Hanselmann mit Nina Crameri (B2), Dario Winter und Jonathan Bürge (B2) sicherten sich Bronze. Silber in der B1-Kategorie ging an Dario Schmid und Nicolas Zoller, Rang vier an Kilian Kasper und Severin Hekele.

Berufsausbildung bei DSM Spannend – lehrreich – herausfordernd – verantwortungsvoll DSM – Bright Science. Brighter Living.™ Royal DSM ist ein weltweit aktives Life-Sciences- und Materials-Sciences-Unternehmen, das in den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Materialien tätig ist. Durch die Verbindung seiner einzigartigen Kompetenzen in den Bereichen Life Sciences und Materials Sciences fördert DSM wirtschaftlichen Wohlstand sowie ökologische und soziale Fortschritte und schafft dadurch für all unsere Stakeholder gleichzeitig nachhaltige Werte. DSM schafft innovative Lösungen, die ernähren, schützen und die Leistung verbessern. Dabei bedient das Unternehmen globale Märkte, darunter Märkte für Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel, Körperpflege, Futtermittel, medizinische Produkte, die Automobilindustrie, Farben und Lacke, Elektrotechnik und Elektronik, Schutz des Lebens, alternative Energien sowie Materialien auf biologischer Grundlage. DSM mit seinen 24 500 Mitarbeitenden erwirtschaftet einen jährlichen Nettoumsatz in Höhe von ungefähr 10 Mrd. EUR. Das Unternehmen ist gelistet am NYSE Euronext. Weitere Informationen finden Sie unter www.dsm.com.

Lehrstellen bei DSM Chemie- und Pharmatechnologe/-in EFZ Laborant/-in EFZ, Fachrichtung Chemie Anlagen- und Apparatebauer/-in EFZ Automatiker/-in EFZ

Fortsetzung

Jetzt bewerben DSM Nutritional Products AG Berufsausbildung Postfach CH-4334 Sisseln Telefon +41 62 866 23 80 learning.sisseln@dsm.com

Info: dsm-lehre.ch

Versichern Sie Ihr Handy: In der Hausrat-Kasko der Mobiliar. Rolf Buser, Versicherungs- und Vorsorgeberater T 062 875 25 70, rolf.buser@mobiliar.ch

Agentur Frick Hauptstrasse 99 5070 Frick T 062 871 41 55 rheinfelden@mobiliar.ch mobiliar.ch/rheinfelden

36 |

160708A06GA

Generalagentur Rheinfelden Roger Schneider

M TCHPOINT 2017/18


U17

hintere Reihe von links:

#7 Len Lurvink 2004 | #9 Tobias Meier 2003 | #3 Dario Montanaro 2002 | #12 Leon Bürgi 2003 | #6 Robin Moser 2002 #5 Andreas Winter 2002 vordere Reihe von links:

#15 Joël Bamert 2003 | #2 Tim Schwörer 2003 | #13 Cyrill Weiss 2003 | #4 Curdin Acklin 2004 | #16 Nico Venzin 2004 #8 Tim Aston 2003 | TRAINER Mike Fehlmann auf dem Foto fehlen:

#10 Lukas Hasler 2002 TRAINING

FR

TRAINERIN

Mike Fehlmann

1800 - 1930 Uhr | Laufenburg

DRESS-SPONSOR

GRÖSSE: 165,0 cm ALTER: 14,0 Jahre 2016/17: 1. Rang AG | Schweizermeister 2015/16: 1. Rang AG | 4. Rang CH 2014/15: 1. Rang AG | 2. Rang CH

M TCHPOINT 2017/18

| 37


ONCE UPON A TIME

198

1

A%r g%+ ', M 'is', 1•9

20 J!"#$ SC L%u&'( )*r•

1•97

2

1•9

0

.BC

198

4

K%i s-'/

Ge• e r• B••• 1•92

38 |

M TCHPOINT TCH CHPOINT 2017/18


U17

hintere Reihe von links:

#14 Sarah Zumsteg 2003 | #9 Julia Hasler 2004 | #16 Lilian Flum 2004 | #4 Emma Amsler 2004 | #8 Michelle Fischer 2004 vordere Reihe von links:

TRAINERIN Yvonne Beck | #2 Amerie Tran 2005 | #3 Mara Eckhardt 2005 | #5 Hoara Lupo 2006 | #1 Aurora Sanfilippo 2005 #10 Jessica Oeschger 2004 auf dem Foto fehlen:

#7 Larissa Erhard 2003 TRAINING

DI

TRAINERIN

Yvonne Beck

1800 - 1930 Uhr | Laufenburg

DRESS-SPONSOR

GRÖSSE: 159,3 cm ALTER: 12,7 Jahre 2016/17: --2015/16: 3. Rang 1. Liga 2014/15: 2. Rang 2. Liga

M TCHPOINT 2017/18

| 39


U15

hintere Reihe von links:

#6 Curdin Acklin 2004 | #1 Len Lurvink 2004 | #7 Julian Friedli 2006 | #2 Fabrice Weiss 2006 | #3 Joel Hoenke 2004 vordere Reihe von links:

TRAINER Christian Boss | #13 Nico Venzin 2004 | #9 Gian Künzli 2006 | #5 Jan Bürgi 2006 | #12 Simon Cabello 2005 TRAINER Patrick Hochreuter

TRAINING

MO

TRAINER TRAINER

Patrick Hochreuter Christian Boss

1730 - 1900 Uhr | Frick

GRÖSSE: 160,1 cm ALTER: 12,0 Jahre 2016/17: 4. Rang 2015/16: 1. Rang 2014/15: 1. Rang

40 |

M TCHPOINT 2017/18


U15

hintere Reihe von links:

COACH Sandra Winter | #14 Lilian Flum 2004 | #7 Alina Stäuble 2005 | #9 Aida Schmid 2004 | #6 Julia Hasler 2004 COACH Melanie Adler vordere Reihe von links:

#11 Emma Amsler 2004 | #2 Mara Eckhard 2005 | #5 Hoara Lupo 2006 | #1 Amerie Tran 2005 | #10 Jessica Oeschger 2004 auf dem Foto fehlen:

#3 Noemi Bamert 2004 | #8 Michelle Fischer 2004 | #12 Aurora Sanfilippo 2005 TRAINING

MI

COACH COACH

Sandra Winter Melanie Adler

1800 - 1930 Uhr | Laufenburg

DRESS-SPONSOR

GRÖSSE: 158,7 cm ALTER: 12,4 Jahre 2016/17: 4. Rang 1. Liga 2015/16: 1. Rang 1. Liga 2014/15: 1. Rang 1. Liga

M TCHPOINT 2017/18

| 41


MIXED U13

hintere Reihe von links:

#20 Lian Amsler 2006 | #21 Argjend Hoti 2006 | #8 Chris Schmid 2006 | #14 Hoara Lupo 2006 | #18 Elena Gajic 2007 # 16 Alessia Lombardo 2007 | #17 Sinah Lenzin 2006 | #22 Anja Rehmann 2006 | #11 Fabrice Weiss 2006 vordere Reihe von links:

TRAINER Sven K端nzli | TRAINERIN Nora Likovic | #4 Livio Friedli 2008 | #9 Gian K端nzli 2006 | #13 Nelia Blem 2009 #15 Leyla Finck 2007 | #10 Jan B端rgi 2006 | #12 Julian Friedli 2006 | TRAINERIN Aline Marti

TRAINING

MO FR

TRAINER

Nora Likovic / Sven K端nzli Aline Marti

1800 - 1930 Uhr | Kaisten 1800 - 1930 Uhr | Laufenburg

Wir sind Fricktal und mehr.

DRESS-SPONSOR

Ihr Werbepartner fricktalermedien.ch

42 |

M TCHPOINT 2017/18


Lust auf Volleyball?

Dann komm ins KidsVolley! Wann: Zeit: Ort:

Immer am Montag 18:00 - 19:00 Uhr Turnhalle Ebnet, Frick

Mitbringen: - Freude an Bewegung und Ballsport - Jahrgang zwischen 2006 - 2011 - Turnkleider, -schuhe und Getränk

Da Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten zur Zeit kein KidsVolley anbieten kann, empfehlen wir interessierten Kids/Eltern, das Training in Frick zu besuchen. Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei Fragen können Sie sich gerne bei folgender Person melden: Corinne Willi-Meyer: 079 713 50 85; corinne.willi-meyer@bluewin.ch / www.frickvolley.ch

... für Lehrstellen in der Region!  7 , Ê, " Ê, ‡1 1,ÊUÊ6iÀŽ>Õv‡ ˆi˜Ã̏iˆÃÌ՘}i˜ÊUÊ >ÃÊ >Յ>˜`ÜiÀŽÊ geref.ch www.geref.ch · www.verkauf-dienstleistungen.ch · www.bauhandwerk.ch

M TCHPOINT 2017/18

| 43


DANK Die Lehre bei der Jakob Müller AG: Ein starker Start ins Berufsleben! Wir sind ein seit 130 Jahren in der Textilmaschinenbaubranche erfolgreich tätiges, grösseres Unternehmen mit weltweiten Niederlassungen. Unsere modernen Band- und Wirkmaschinen sind weltweit ein Begriff. Wir bieten aber auch Gewähr für interessante Arbeitsplätze sowie für eine erfolgreiche und vielseitige Berufsausbildung. Bruno | Viktor | Mike | Thomas | Daniel

Auf folgenden Berufen bilden wir Lernende aus:

CLUB SPONSORING Liebe Sponsoren Liebe Gönner Liebe Volleyballfreunde

Informatiker/in Kauffrau/Kaufmann Konstrukteur/in Polymechaniker/in Produktionsmechaniker/in Logistiker/in

Weitere Auskünfte zu den einzelnen Lehrberufen entnehmen Sie auf unserer Homepage oder fordern Sie unsere Informationsbroschüre für Lehrstellen an.

Sie halten unser Booklet «Matchpoint» in den Händen. Neben der Website www.smash05.ch ist es einerseits ein zusätzliches Instrument, um unseren Verein vorzustellen. Andererseits aber auch, um den Firmen und Institutionen, welche unseren Verein auf verschiedene Arten unterstützen, eine Plattform bieten, um sich zu präsentieren. Auch dank der Unterstützung dieser Firmen, Institutionen und privaten Personen konnten wir wiederum in die neue Saison starten. An dieser Stelle möchten wir im Namen des Vereins allen für die Unterstützung herzlich Danke sagen! Den Leserinnen und Lesern des «Matchpoint» empfehlen wir diese Firmen wärmstens. Bitte unterstützen Sie diese bei der nächsten Anschaffung oder beim nächsten Einkauf oder wenn Sie eine Auskunft benötigen. Damit können wir diesen Firmen als Verein auch etwas zurückgeben.

Jakob Müller AG 5070 Frick, Switzerland Tel. +41 62 8655 111 www.mueller-frick.com

Spyk Fabrikladen Geschenkbänder Geschenkpapiere

Legen Sie «Matchpoint» doch zu Hause auf den Stubentisch und zum TV-Programm. In der Mitte finden Sie alle Daten, Spielzeiten und Spielorte der verschiedenen Teams unseres Vereins. So wissen Sie stets, wann ihr Lieblingsteam ein Spiel austrägt. Es würde uns sehr freuen, Sie in unseren Sporthallen Laufenburg und/oder Kaisten begrüssen zu dürfen.

Servietten

Herzlichen Dank für die Unterstützung und hoffentlich bis bald an einem Spiel unseres Vereins.

Geschenktragetaschen

VOLLEY SMASH 05 Laufenburg-Kaisten

Geschenkkartonagen Geschenkaccessoires 44 |

M TCHPOINT 2017/18


SCHIEDSRICHTER Inge Fischer-Bakker Eiken

Jutta Frangi Kaisten

Schiedsrichter seit: 2014

Schiedsrichter seit: 2015

Sandro Galfetti Villigen

Mirjam Keller Pratteln

Schiedsrichter seit: 2017

Schiedsrichter seit: 2012

Bruno Schmid Laufenburg

Michel Treier Gipf-Oberfrick

Schiedsrichter seit: 1997

Schiedsrichter seit: 1998

Eines der vielen Rädchen, die es benötigt, damit Volleyball in Meisterschaftsform gespielt werden kann, sind Schiedsrichter. Unser Verein kann sich glücklich schätzen, dass sich (meistens) genügend Personen zur Verfügung stellen, um sich jeweils von Oktober bis März auf den Schiedsrichter-Bock zu stellen. Der ganze Verein will sich hier deshalb bei den Personen bedanken, die dieses Amt ausüben. Schiedsrichter-Nachwuchs ist immer gesucht, so wirst du in der Schweiz Schiedsrichter Die Schiedsrichterkarriere beginnt mit einem regionalen Schiedsrichterkurs, der in Theorie und Praxis unterteilt ist. Anschliessend folgen Einsätze in den regionalen Ligen von Swiss Volley. Mit Spielen in der 1. Liga hat man die höchste Stufe als regionaler Schiedsrichter erreicht. Sind die Rückmeldungen von den Referee Delegates positiv und hat man Lust auf mehr bekommen, kann der Aufstieg ins Nationale Schiedsrichterkader in Angriff genommen werden. Dazu sind Sichtungstage sowie Prüfungen erforderlich. Anschliessend warten Einsätze in der NLB und NLA. Die Anforderungen sind hoch, die Spiele dafür interessant und herausfordernd. Zudem bereist man als nationaler Schiedsrichter die ganze Schweiz. Wer einige Jahre Erfahrung auf nationaler Ebene gesammelt hat und durch die Schiedsrichterkommission sehr gut beurteilt wird, hat die Möglichkeit ins internationale Schiedsrichtergeschäft einzusteigen. Dieser Schritt beginnt mit einem mehrtägigen Kurs irgendwo auf dieser Welt. Anschliessend leitet man internationale Begegnungen im Europacup oder bei Länderspielen und erklimmt dank Können und guten Bewertungen weiter Stufe um Stufe. Viele Jahre Erfahrung und sehr gute Leistungen können schliesslich Aufgebote für eine Europa- oder Weltmeisterschaft oder gar für Olympische Spiele ermöglichen. Hast du Lust, Schiedsrichter zu werden? Melde dich bei deinem Trainer, der organisiert alles Weitere oder sende ein Mail an info@smash05.ch. Wir freuen uns auf dich!

M TCHPOINT 2017/18

| 45


INSERENTEN Aargauische Kantonalbank, Laufenburg 30 Aargauer Musikfest 2018 8 Automobile Weiss AG, Sulz 23, 35, 41 Blumen Merkofer, Kaisten 32 Coiffure Pino, Laufenburg 26 Domeisen Fenster AG, Ittenthal 22 Dorfmetzg Gebr. Müller, Stein 2 DSM Nutritional Products AG 36 Einwohnergemeinde Laufenburg 16, 26 ERNE AG Bauunternehmung, Lfbg. 47 Follow Me, Laufenburg 32 FMAG Fricktaler Medien AG 4, 42 Gewerbe Region Frick-Laufenburg 5, 17, 21, 27, 31, 37 Franz Gysi AG, Rheinsulz 12 Häring & Co. AG, Eiken 34 R. Hegi AG, Laufenburg 16 Ivan Kalt AG, Sulz 14 Leuenberger AG, Laufenburg 15, 22, 39 Die Mobiliar, Rolf Buser, Frick 2, 14, 36 Jakob Müller AG, Frick 44 Kafi-Shop, Laufenburg 10 KKL Kernkraftwerk Leibstadt 20 Kleintierpraxis Laufenburg 20 Landi FRILA, Fricktal, Eiken 28 Langenfeld Garage AG, Oeschgen 16 Rolf Maier & Co. AG, Laufenburg 4 Max Meier Sport Shop, Adligenswil 12 Müller Urs Getränke, Mumpf 16 Näf Kanalreinigung GmbH, Frick 26 Novartis International AG, Basel 18 NFZ Neue Fricktaler Zeitung 4, 22, 29, 46 Pelikan Apotheke, Laufenburg 30 Pfister AG Tank-Revisionen, Elfingen 28 physiofit Ryser, Laufenburg 8 PLANAG, Laufenburg 26, 33, 40 REMAX Oberes Fricktal, Rüetschi + Rebmann Immobilien AG 22 Restaurant Castillo, Laufenburg 14 Rinaudo & Kiss Immobilien, Rheinfelden 18 Römergarage AG, Frick 2 G. Schmid, Bauplanungen, Rheinsulz 14 Schnetzler Immobilien AG, Kaisten 48 Schnetzler Metallbau AG, Laufenburg 10 Schoggi-Werkstatt, Laufenburg 13 Sportcenter Bustelbach, Stein 34 Spyk Bänder AG, Herznach 44 Stäuble Treuhand AG, Sulz 28 Swisslos-Sportfonds Aargau 8, 18, 25 topmüller.ch AG, Kaisten 32 Garage Vallanzasca GmbH, Laufenburg 26 Weiss AG, Sulz | Strittmatter AG, Lfbg. 20 Wiler Trotte Weinbaugenossenschaft 22

BANDENSPONSOREN

MATCHBALLSPONSOREN

Ackermann Immobilien AG, Kaisten AEW Energie AG, Aarau Dorfmetzg Gebr. Müller, Stein Einwohnergemeinde Laufenburg Elektro Siegrist AG, Kaisten ERNE AG Bauunternehmung, Laufenburg ERNE AG Holzbau, Laufenburg Fricktaler Medien AG, Frick, Rheinfelden Leuenberger AG, Laufenburg Rolf Maier & Co. AG, Laufenburg Die Mobiliar, Rolf Buser, Frick NFZ Neue Fricktaler Zeitung, Rheinfelden Koch + Partner, Laufenburg physiofit Ryser, Laufenburg Franz Rebmann AG, Kaisten Restaurant Castillo, Laufenburg Römergarage AG, Frick Schnetzler Immobilien AG, Kaisten Schnetzler Metallbau AG, Laufenburg Wiler Schriinerhus Weber, Wil

Achermann Unterlagsböden GmbH, Lfbg. Balteschwiler AG, Laufenburg Brogle AG Schreiner-Küchen, Wittnau Dietsche S. AG, Leuggern Dorfmetzg Gebr. Müller, Stein Einwohnergemeinde Laufenburg Erhard AG Gipsergeschäft, Laufenburg ERNE AG Holzbau, Laufenburg Garage Eichenberger, Sulz Fischer + Röthemund AG, Frick R. Häsler AG, Dani Stutz, Möhlin Herzog Medien AG, Rheinfelden Hinden Eisenwaren, Gipf-Oberfrick Kalt AG, Holzbau-Bedachungen, Sulz KSL Ingenieure AG, Frick Rolf Maier & Co. AG, Laufenburg Migros Genossenschaft Aare, Schönbühl Neue Aargauer Bank, Laufenburg NFZ Neue Fricktaler Zeitung, Rheinfelden physiofit Ryser, Laufenburg Raiffeisenbank Regio Laufenburg, Kaisten Baugeschäft J. Rebmann AG, Kaisten Gasthaus Sonne, Ittenthal Restaurant Warteck, Kaisten Restaurant Warteck, Laufenburg Römergarage AG, Frick Roth Gerüste AG, René Ehresheim, Pratteln Sanfa AG Haustechnik, Kaisten Schnetzler Immobilien AG, Kaisten Schnetzler Metallbau AG, Laufenburg Notariat + Advokatur Senn, Frick Syngenta Crop Protection AG, Kaisten Laufenburg Tourismus, Laufenburg Hofladen Weiss, Laufenburg Pneu-Center Zilliox, Siggenthal-Station

BITTE BERÜCKSICHTIGT UNSERE SPONSOREN. BESTEN DANK

Martin Brechbühl Verkaufs- und Medienberater

Sabrina Longhi Assistentin Geschäftsführer

Roberto Pombar Verkaufs- und Medienberater

Ivo Bosshard Geschäftsführer Fricktaler Medien

www.fricktalermedien.ch www.nfz.ch Tel. 061 835 00 50 | Im Salmenpark · Baslerstrasse 10 · 4310 Rheinfelden | Tel. 061 835 00 00

46 |

Daniel Müller Leitung Verkauf / Marketing NFZ

Ihr Erfolg steht für uns im Zentrum.

M TCHPOINT 2017/18


BESUCH UNS AUF www.facebook.com/planeterne

baut Zukunft.


Ihr regionaler Partner für Wohneigentum & Mietwohnungen

· Eigentumswohnungen · Verkauf von Einfamilienhäuser · Vermietung von Wohnungen

Neue Projekte www.schnetzler-immo.ch Kaistenbergstrasse 3 5082 Kaisten Telefon 062 869 50 50

info@schnetzler-immo.ch www.schnetzler-immo.ch

Volley Smash 05 - MatchPoint 2017/18  

Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten MatchPoint 2017 | 18. Alles Wissenswerte zur Volleyball-Saison 2017/18 zusammengefasst als Broschüre.

Volley Smash 05 - MatchPoint 2017/18  

Volley Smash 05 Laufenburg-Kaisten MatchPoint 2017 | 18. Alles Wissenswerte zur Volleyball-Saison 2017/18 zusammengefasst als Broschüre.

Advertisement