Issuu on Google+

STEPPTANZ-FESTIVAL


FR 10.05. 20 H

SEBASTIAN WEBER, STÉPHANE BITTOUN (DE) „SYNCHRONZEUGEN“

DO 09.05. 20 H Christi Himmelfahrt

Mit Live-Musik der BabY BoOmers

LEELA PETRONIO & HIP TAP PROJECT (FR) „RHYTHM’N SHOES“ und

SARAH PETRONIO (FR/US) „MONK IN MOTION“ Dt. Erstaufführung Doppelprogramm mit Live-Musik Die legendäre Stepptänzerin Sarah Petronio und ihre Tochter LeeLa präsentieren ein abwechslungsreiches Doppelprogramm, geprägt von tänzerischer und musikalischer Raffinesse, einer guten Prise Humor und viel Liebe zum Stepptanz! Die in Paris lebende LeeLa Petronio verbindet mit ihrer vierköpfigen Kompanie Stepptanz, HipHop und Body Percussion. Sarah Petronio, langjährige Partnerin der TapIkone Jimmy Slyde, widmet ihr neues Stück dem berühmten Jazzpianisten Thelonious Monk der 40er- und 50er-Jahre. Der als „Hohepriester des Bebop“ gefeierte Musiker beeinflusste maßgeblich Sarah Petronios Stepptanz-Karriere! Ebenfalls als special guests auf der Bühne zu sehen sind Tamango, Pia Neises und Daniel Luka. Als Perkussionist sorgt Thierry Hochstätter für Live-Musik. Großer Saal, Eintritt € 22,-/erm. € 17,50 Dauer: 75 Min. inkl. Pause

SA 11.05. 19 H: FILMPROGRAMM von Sarah Petronio und dem Filmemacher und Fotograf Peter Petronio: „Conversations“ und „Footprints – A tap dancer's world“ Eintritt frei http://hiptapproject.e-monsite.com

„SYNCHRONZEUGEN“ ist eine skurril-unorthodoxe Mischung aus Theater, Stepptanz-Performance und Jazzkonzert. Mit viel Groove und Humor erzählt das erstklassig besetzte, sechsköpfige Ensemble um Sebastian Weber die Geschichte von zwei Aussteigern, die gemeinsam um die Welt segeln, in Venezuela unfreiwillig einem Drogenbaron die Braut klauen und dann selbst fliehen müssen, ohne recht zu wissen, vor wem. Das Road-Movie um Freiheit und Freundschaft ist die erste Zusammenarbeit des Choreografen Sebastian Weber mit dem Regisseur Stéphane Bittoun und dem in Spanien lebenden Stepptänzer Ludovico Hombravella. Als musikalischer Leiter stand ihnen der Jazzgitarrist Werner Neumann zur Seite. Großer Saal, Eintritt € 22,-/erm. € 17,50, Dauer: 90 Min. www.synchronzeugen.de Eine Produktion der GROOVES + MOVES GbR in Koproduktion mit LOFFT.Leipzig. Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Leipzig, die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und den Fonds Darstellende Künste e.V.. Die Produktion wurde zusätzlich mit Mitteln einer StartnextCrowdfunding Kampagne sowie durch private Spenden finanziert.

SA 11.05. 20 H

TAP AHEAD GALA mit Live-Musik der BabY BoOmers und Tanz u.a. von Heather Cornell, Andreas Dänel, Steven Harper, Ludovico Hombravella, Daniel Luka, Pia Neises, Danny Nielsen, Sarah Petronio, LeeLa Petronio, Tamango und Sebastian Weber Eine Starriege an exzellenten Tänzern präsentiert modernen Stepptanz von seiner beeindruckendsten Seite: Die Kunst der Improvisation, ein virtuoses Rhythmusspiel und unorthodoxe Verbindungen bilden ein Mosaik zeitgemäßer Stepptanzkunst. Großer Saal, Eintritt € 22,-/erm. € 17,50 , Dauer: 90 Min.


PIA NEISES

DANNY NIELSEN ist einer der herausragenden Nachwuchskünstler des kanadischen Stepptanzes. Seine Karriere begann als Gründungsmitglied der Kompanie M.A.D.D. Rhythms Canada unter Leitung von Lisa la Touche und mit Einflüssen von Bril Barrett, Marin „Tre“ Dumas III und Jumaane Taylor. Seither gastierte er auf Festivals, wie dem Vancouver International Tap Festival, und gibt sein Wissen als Dozent weiter. Eines seiner letzten Projekte ist die auf Improvisation basierende Show „Stark Pulse“, die in Zusammenarbeit mit der Stepptänzerin Jessie Sawyers und dem Pianisten Josh Rawlings entstand. Ebenso stand er bei der Olympischen Eröffnungszeremonie in Vancouver 2010 auf der Bühne. Zurzeit tanzt er bei CanTap.

ODD METERS Konzentration auf ungerade Takte Do/Fr 09./10.05. 15.30 – 17.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: M WS-Nr.: 71086

ZEICHENERKLÄRUNG

A AmV M F

Anfänger Anfänger mit Vorkenntnissen Mittelstufe Fortgeschrittene

studierte Stepptanz bei Barbara Duffy und Brenda Bufalino in New York. Es folgten Engagements mit dem International Tap Dance Orchestra und dem American Tap Dance Orchestra. Als vielseitige Performerin tanzte die Kölnerin in der Dortmunder Oper zur Musik der West Side Story sowie bei zahlreichen Stepptanz-Festivals. In Düsseldorf präsentierte Pia Neises zusammen mit Daniel Luka zuletzt das Stück „60 bpm“. Sie unterrichtet Stepptanz in ihrem Studio in Köln und ist Mitglied von Brenda Bufalinos International Tap Dance Orchestra und Barbara Duffys Kompanie in New York. www.tapdancer.de

TECHNIK-CHECK-UP Hier geht’s um Sound, Phrasierung, Placement und Timing von Shuffle bis Pullback. Sa/So 11./12.05. 16.30 – 18.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: AmV/M WS-Nr.: 71088

SEBASTIAN WEBER

TAMANGO wurde in Französisch-Guyana geboren, wuchs in Paris auf, lebt heute in den USA und ist von vielen verschiedenen kulturellen Eindrücken geprägt. Tamango ist zugleich Tänzer, Musiker und Maler: Er vereint Elemente des Jazz Tap Dance und afro-karibische Tänze auf höchst unorthodoxe Weise. 1993 gründete er Urban Tap, eine Gruppe von Free-Style-Performern, und tanzte u.a. in Shows wie „Riverdance“. Tamango stand schon mit den Stepptanz-Größen Jimmy Slyde, Gregory Hines, Chuck Green, Buster Brown und Bunny Briggs auf der Bühne und wurde für seine außerordentliche künstlerische Leistung in New York mit einem „Bessie“ ausgezeichnet. www.urbantap.org

TIME STEPS Vermittlung von Time Steps und deren Bedeutung Do/Fr 09./10.05. 17.30 – 19.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: AmV WS-Nr.: 71087

Alle Workshops und Tickets für die Abendveranstaltungen sind online buchbar unter

www.tanzhaus-nrw.de

gehört zu den prominentesten Vertretern des zeitgenössischen Stepptanzes in Deutschland. Als international bekannter Choreograf und Solist gastiert er auf Festivals in Europa, den USA, Westafrika und Asien. Er kam in den 1990er Jahren zum Stepptanz und lernte bei den Altmeistern Chuck Green und Buster Brown in New York. Sebastian Weber begeistert durch seine experimentierfreudigen und genreübergreifenden Projekte und seinen individuellen Stil. Er tanzte für verschiedene TV-Sendungen, Werbespots, einen Kinofilm und gab ein komplettes Radio-Konzert im ORF. www.sebastianweber.de

BEBOP Repertoire-Stücke zu schneller, kantiger Jazzmusik Sa/So 11./12.05. 12.30 – 14.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: F WS-Nr.: 71090

DANIEL LUKA lernte von internationalen Tap Dance Meistern wie Arthur Duncan, Bunny Briggs, Brenda Bufalino, Savion Glover, Barbara Duffy, Roxane Butterfly, Heather Cornell, Jason Samuels Smith und vielen anderen. Der vielseitige Performer und beliebte tanzhaus-Dozent arbeitet mit Tänzern und Musikern der internationalen Kulturszene zusammen. Daniel Luka ist Mitglied des internationalen Tanzrates der UNESCO und gastiert als Dozent weltweit auf vielen Festivals. Zuletzt entwickelte er zusammen mit Pia Neises das Stück „60 bpm“. www.danielluka.de

WORLD RHYTHMS TECHNIQUE

JAZZ WALTZ

FUNK TAP

Sa/So 11./12.05. 12.30 – 14.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: AmV/M WS-Nr.: 71089

Sa/So 11./12.05. 14.30 – 16.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: M WS-Nr.: 71091

Sa/So 11./12.05. 16.30 – 18.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: M/F WS-Nr.: 71092


ANDREAS DÄNEL

LEELA PETRONIO STEVEN HARPER

HEATHER CORNELL

studierte in New York klassisches Ballett, Modern, Jazz und Tap Dance. Lange Zeit arbeitete er in den USA und lebt heute in Brasilien. Steven Harper ist ein gefragter Choreograf und Lehrer bei vielen internationalen Festivals. Sein Stil ist geprägt durch einen kosmopolitischen Hintergrund, der stark durch die Musik und den Tanz Brasiliens beeinflusst ist. Steven Harper ist eine der wichtigsten Figuren des Stepptanzes mit eigener Kompanie in Brasilien, er initiierte das Festival Tap in Rio und ist der brasilianische Repräsentant der International Tap Association.

entwickelte ihren Tanzstil als Schülerin bei Legenden der ersten Generation amerikanischer SteppMeister wie Buster Brown, Silver Belles, Cookie Cook und Chuck Green. Sie leitete die renommierte Kompanie Manhattan Tap. In dem Film „Thinking on Their Feet“ wird sie als eine der bedeutendsten Vertreterinnen der Tap Dance Renaissance porträtiert. Wegen ihrer überragenden Musikalität verlieh ihr die kanadische Presse den Titel „Oscar Peterson of Hoofing“. Ihr aktuelles Projekt CanTap vereint die herausragendsten kanadischen Stepptänzer.

www.stevenharper.com.br www.facebook.com/heather.cornell.395

BRAZIL TAP Tap Dance trifft auf Brasilianischen Tanz und Musik von Samba, Sambafunk, Chorinho, Baião bis Maracatu. Do/Fr 09./10.05. 15.30 – 17.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: ab AmV WS-Nr.: 71093

HENRY LE TANG’S SHIM SHAM

NEW CLASSICS – MANHATTAN TAP REPERTOIRE Sa/So 11./12.05. 10.30 – 12.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: M/F WS-Nr.: 71095

MAKING MUSIC DANCE

verbindet Stepptanz und Body Percussion und ist seit 2001 Teil der weltweit erfolgreichen Show „STOMP“. Mit ihrer Kompanie Hip Tap Project verbindet sie Rhythm Tap, HipHop, Body Percussion und LiveMusik. Sie tritt auf internationalen Festivals auf, war schon im „Cirque du Soleil“ und der Komischen Oper Paris zu sehen. LeeLa Petronio lernte bei den Stepptanzmeistern Jimmy Slyde, ihrer Mutter Sarah Petronio sowie Steve Condos und performte mit Tap-Größen wie Chuck Green, Savion Glover und Gregory Hines. http://hiptapproject.e-monsite.com

TAP GROOVES Workshop zu Rhythm & Jazz Tap inklusive einer Choreografie und Body Percussion-Elementen zu Weltmusik, Jazz, Funk, Cuban und African Music

LUDOVICO HOMBRAVELLA

SARAH PETRONIO wurde in Indien geboren, zog nach New York und lebt heute in Paris. Sie zählt zu den bedeutendsten Tänzern der Jazz Tap Szene und lernte bei Tap-Meister Jimmy Slyde, der sie mit dem Titel „The First Lady of Swing“ ehrte. Sarah Petronio prägte entscheidend die Stepptanzszene in Frankreich, insbesondere Paris, und gründete dort auch die „Paris Tap Dance Company“. 2005 wurde sie mit dem „Hoofer Award“ ausgezeichnet. Sie gastiert auf Festivals weltweit und tourt aktuell u.a. mit ihrer Produktion „Jazz in Motion“.

THE ESSENCE OF JAZZ TAP DANCING

„HIP TAP PROJECT“ – BODY PERCUSSION AND MORE

Fokussierung auf die besondere Beziehung von Tanz und Musik: Vermittlung der Bedeutung von Bewegung, Sound, Tap Basics, Timing, Jazz Riffs und Stimmgebung

Repertoire-Stücke der New Yorker TapLegende Henry LeTang

Demystifizierung der Polyrhythmik: Workshop, basierend auf der Originalmusik von Heather Cornells neuer Show

Do/Fr 09./10.05. 17.30 – 19.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: M/F WS-Nr.: 71094

Sa/So 11./12.05. 16.30 – 18.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: F WS-Nr.: 71096

Sa/So 11./12.05. 12.30 – 14.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: ab AmV WS-Nr.: 71098

www.andreasdaenel.de

www.facebook.com/ ludovico.hombravellasuarez

IMPROVISATION

Sa/So 11./12.05. 10.30 – 12.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: M WS-Nr.: 71097

Repertoire-Stücke von LeeLa Petronios Kompanie Hip Tap Project: Workshop rund um Rhythm Tap, HipHop, Funk und Body Percussion.

wuchs in Mexiko auf und lebt heute in Spanien. Er arbeitete mit Kompanien und Bands wie Bob Sands Big Band, Gordon Webster Sextet, Roxane Butterfly und Sebastian Weber zusammen, mit welchem er dieses Jahr auch in dem Stück „SYNCHRONZEUGEN“ zu sehen ist. Er leitet die „Tap Jams“ im Junco Jazz Club in Madrid und choreografierte das Stück „W.O.T.O“, mit dem er in Japan, im Libanon, in der Türkei, Frankreich, Deutschland und Italien gastierte.

ist Stepptänzer, Komponist und Choreograf und studierte am Konservatorium Zürich. Zahlreiche Engagements als Dozent und Solist auf Stepptanz-Festivals führten ihn u.a. nach São Paulo, New York, Wien und Berlin. Er trat bereits mit dem Peninsula Symphony Orchestra in San Francisco auf und war als Special Guest mit dem Jazzchor Freiburg auf Südkorea-Tournee. Anfang 2011 hat Andreas Dänel die „Munich Tap Jam“, eine regelmäßige Stepptanz Jam Session mit Live-Musik, ins Leben gerufen.

Sa/So 11./12.05. 10.30 – 12.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: AmV/M WS-Nr.: 71101

W.O.T.O-REPERTOIRE

HIGH TAPnology

Sa/So 11./12.05. 12.30 – 14.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: M WS-Nr.: 71099

Vermittlung eines Repertoire-Stücks aus der Produktion „W.O.T.O“ (Walk on Tap on), zuletzt aufgeführt mit der Bob Sands Big Band

Technik, Stepptanz-Theorie und Rhythmuslehre – alle wichtigen Grundlagen für Improvisation und Choreografie sind hier erlernbar.

Sa/So 11./12.05. 14.30 – 16.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: M/F WS-Nr.: 71100

Sa/So 11./12.05. 14.30 – 16.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,4 Ustd. Stufe: M WS-Nr.: 71102

Sa/So 11./12.05. 16.30 – 18.00 h Beitrag: € 70,- / erm. € 55,- 4 Ustd. Stufe: M WS-Nr.: 71103


FÜR WOR ALLE KSHO GILT: PS Dauer : Beitra 4 Ustd. g: € 70 ,erm.

DONNERSTAG/FREITAG 09./10.05. 15.30 h – 17.00 h

17.30 h – 19.00 h

€ 55,-

Danny Nielsen Odd Meters

Stufe M

WS-Nr.: 71086

Steven Harper Brazil Tap

ab AmV

WS-Nr.: 71093

Danny Nielsen Time Steps

Stufe AmV

WS-Nr.: 71087

Steven Harper Henry LeTang’s Shim Sham

Stufe M/F

WS-Nr.: 71094

ANMELDUNGEN Workshops und Bühnenveranstaltungen online buchen unter www.tanzhaus-nrw.de.

KARTENVORVERKAUF für die Bühnenveranstaltungen im tanzhaus nrw: Donnerstag und Freitag von 17.00 bis 19.00 h, außer feiertags, im Eingangsfoyer.

SAMSTAG/SONNTAG 11./12.05.

10.30 h – 12.00 h

12.30 h – 14.00 h

14.30 h – 16.00 h

16.30 h – 18.00 h

LeeLa Petronio Tap Grooves

Stufe M

WS-Nr.: 71097

Ludovico Hombravella Improvisation

Stufe AmV/M

WS-Nr.: 71101

Heather Cornell New Classics – Manhattan Tap Repertoire

Stufe M/F

WS-Nr.: 71095

Sarah Petronio The Essence of Jazz Tap Dancing

Stufe M

WS-Nr.: 71099

LeeLa Petronio „Hip Tap Project“ – Body Percussion and more ab AmV

WS-Nr.: 71098

Sebastian Weber Bebop

Stufe F

WS-Nr.: 71090

Tamango World Rhythms Technique

Stufe AmV/M

WS-Nr.: 71089

Sarah Petronio The Essence of Jazz Tap Dancing

Stufe M/F

WS-Nr.: 71100

Ludovico Hombravella W.O.T.O-Repertoire

Stufe M

WS-Nr.: 71102

Sebastian Weber Jazz Waltz

Stufe M

WS-Nr.: 71091

Andreas Dänel High TAPnology

Stufe M

WS-Nr.: 71103

Pia Neises Technik-Check-Up

Stufe AmV/M

WS-Nr.: 71088

Heather Cornell Making Music Dance

Stufe F

WS-Nr.: 71096

Daniel Luka Funk Tap

Stufe M/F

WS-Nr.: 71092

PREISGRUPPEN UND ERMÄSSIGUNGEN Bei Belegung von drei und mehr Workshops reduziert sich der Gesamtbetrag um 10 %. 20 % Ermäßigung bei allen Bühnenveranstaltungen erhalten Kursteilnehmer des tanzhaus nrw im laufenden Semester, ArtcardPlus-Inhaber, Rentner sowie Düsselpass-Inhaber gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises. 50 % Ermäßigung bei allen Bühnenveranstaltungen erhalten Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, Schüler, Auszubildende und Studierende bis zum vollendeten 27. Lebensjahr bei Vorlage des entsprechenden Ausweises. Für alle Veranstaltungen im tanzhaus nrw gilt: Die Begleitung eines Besuchers imRollstuhl hat freien Eintritt. Alle Zugänge im Haus sind rollstuhlfahrergerecht.

ANMELDEBEDINGUNGEN FÜR WORKSHOPS Die Anmeldung zu den Workshops ist verbindlich. Sie verpflichtet zur Zahlung der Teilnahmegebühr. Bei Überweisung ist zu beachten: Bitte melden Sie sich frühzeitig an und überweisen Sie rechtzeitig vor Workshopbeginn, damit der Zahlungseingang bei Veranstaltungsbeginn registriert ist. Beitragsreduzierung: Wird die Möglichkeit der Beitragsreduzierung (z.B. bei Studierenden, Teilnehmern mit Düsselpass oder vergleichbaren Nachweisen) wahrgenommen, bitte die entsprechenden Unterlagen (als Kopie) der Anmeldung beifügen. Sonst ist keine Beitragsreduzierung möglich! Bitte beachten: Selbstverantwortlich versäumter Unterricht geht zu Lasten der Teilnehmer. Bei Unterrichtsausfall seitens des tanzhaus nrw wird der zuviel gezahlte Beitrag zurückerstattet.

Das tanzhaus nrw wird gefördert durch die Landeshauptstadt Düsseldorf und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW.

Absage durch Teilnehmer: Bis eine Woche vor Workshopbeginn wird der gesamte Betrag zurückerstattet. Danach nur dann, wenn eine Ersatzperson gestellt wird oder jemand von der Warteliste nachrücken kann. Grundsätzlich haben Abmeldungen nur in schriftlicher Form Gültigkeit. Bei Vertreteranmeldung haftet der Unterzeichner für die Beitragszahlung des Teilnehmers.

BANKVERBINDUNG tanzhaus nrw e.V. Stadtsparkasse Düsseldorf Konto 440 147 36 BLZ 300 501 10 IBAN: DE11 3005 0110 0044 0147 36 SWIFT-BIC: DUSSDEDDXXX

IMPRESSUM Herausgeber: tanzhaus nrw e.V. Intendant: Bertram Müller, Programmplanung: Dorothee Schackow, Redaktion: Katrin Weitzel, Gestaltung: ENGEL UND NORDEN Fotos u.a. von Brad Jarvis (Titel), Anja Beutler, Katja Illner, NYCG, Schnitzz, Sarah Silver, Foto Titel:Danny Nielsen © Brad Jarvis Druck der Printausgabe: Hitzegrad, Wuppertal, Auflage: 3.500 © tanzhaus nrw 2013

Per Klick zum Kurs Online für Workshops anmelden print@home Tickets für Bühnenveranstaltungen buchen und ausdrucken Das tanzhaus nrw ist auf Facebook.


Festival tap ahead 2013