Issuu on Google+

S端dtirol Informationen

mit Panoramakarte


Eingebettet in Rebgärten: der Kalterer See südlich von Bozen ist Südtirols wärmstes Binnengewässer


Was Sie über Südtirol wissen sollten Eine Rundreise in 60 Sekunden

Fläche

Größte Hochalm

7.400 km², von denen nur 3% besiedelt sind; 80% der Fläche gelten als gebirgig.

Seiser Alm (52 km² = 8.000 Fußballfelder)

Klima

Etsch (153 km), Eisack (95,5 km), Rienz (80,9 km)

Südtirol hat durchschnittlich 300 Sonnentage im Jahr. Die Vegetation reicht von Palmen und Weingärten über Laub- und Nadelwälder hinauf in den hochalpinen, teils vergletscherten Bereich.

Hauptflüsse Naturparks

510.000

Schlern-Rosengarten, Texelgruppe, Puez-Geisler, Fanes-SennesPrags, Trudner Horn, Sextner Dolomiten, Rieserferner-Ahrn, Nationalpark Stilfser Joch www.provinz.bz.it/naturparke

Städte

Kunst

Bozen (Hauptstadt), Meran, Brixen, Bruneck, Sterzing, Leifers, Klausen, Glurns

Kloster Marienberg, St. Prokulus, Hocheppan: Südtirol weist die größte Dichte an romanischen Fresken in Europa auf.

Landessprachen

Bildung

Deutsch (70%), Italienisch (26%), Ladinisch (4%)

In Bozen, Brixen und Bruneck studieren junge Menschen seit 1998 an der ersten dreisprachigen Universität Europas. Gelehrt, geprüft und disputiert wird in Deutsch, Italienisch und Englisch.

Einwohner

Geschichte Am Ende des Ersten Weltkrieges wird Südtirol von den Siegermächten dem Verbündeten Italien zugesprochen. Bis dahin gehörte die Region über fünf Jahrhunderte zu Österreich. Die Folgejahre sind geprägt von Mussolinis Italianisierungspolitik, der Option, den Bombenjahren, zahlreichen Protestkundgebungen und harten politischen Machtkämpfen mit der Regierung in Rom. 1972 tritt das Zweite Autonomiestatut zum besseren Schutz der Südtiroler in Kraft, das 20 Jahre später vollständig durchgesetzt werden kann. Heute gilt Südtirol als Vorbildmodell für eine Autonomie von ethnischen Minderheiten.

Höchster Berg Ortler, Vinschgau (3.905 m)

Dolomiten Der charakteristische Fels der bleichen Berge besteht aus versteinerten Algen- und Korallenriffen. 2009 wurden die Dolomiten durch die UNESCO als Weltnaturerbe anerkannt.

Dolomiti Superski Mit 1.200 Pistenkilometern ist der Skipistenverbund Dolomiti Superski das größte Skikarussell der Welt. Die bekannte „Sellaronda“ etwa führt Skifahrer über vier Dolomitenpässe rund um das Sellamassiv.

Qualitätsprodukte Äpfel Südtirol ist Europas größtes zusammenhängendes Apfelanbaugebiet. Die mehr als ein Dutzend Sorten sind aufgrund des optimalen Klimas nachweislich länger haltbar und geschmacksintensiver als ihre Artgenossen aus anderen Regionen. Wein Südtirols Weinproduktion besteht aus 60% Weiß- und 40% Rotweinen. Rund 5% der prämierten italienischen Weine stammen aus Südtirol, das zu den kleinsten Anbaugebieten Italiens zählt. Milch In Südtirol gibt es gleich viele Bergbauernhöfe wie Hotels. Die Milchprodukte der Bergbauern sind garantiert gentechnikfrei. Speck Speck entstand vor Jahrhunderten aus der Notwendigkeit heraus, Fleisch haltbar zu machen. Noch heute produziert fast jeder Bergbauer in Südtirol seinen eigenen Speck.

Größter See Kalterer See (1,47 km², wärmster Badesee der Alpen)

Südtirol Informationen | 3


Wo Südtirol am schönsten ist Die Ferienregionen

4

Der versunkene Turm im Reschensee ist eines der beliebtesten Fotomotive in Südtirol

Ein Juwel des Jugendstils: Das Kurhaus ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt

Vinschgau

Meran und Umgebung

Mit seinen 3.905 m zählt der Ortler, Südtirols höchster Berg, neben dem Kirchturm im Reschensee zu den Wahrzeichen des Vinschgaus. Im breiten Talbecken bestimmen Apfelgärten und Weinhänge das Landschaftsbild, in höher gelegenen Gebieten werden vor allem Marillen, Beeren und Gemüse angebaut. Jahrhundertealte Waalwege, alpine Bergpfade und Mountainbike-Strecken schlängeln sich durch eine vielfältige Kulturlandschaft, die mit romanischen Kirchlein, mittelalterlichen Burgen und Klöstern übersät ist. Die Vinschger selbst haben den Ruf, besonders kreativ und einfallsreich zu sein. Nicht umsonst stammen viele Künstler und Architekten Südtirols aus der westlichen Landeshälfte.

Palmen und Ölbäume im Tal, Schnee und Eis auf den umliegenden Gipfeln: So präsentiert sich die Landschaft rund um die charmante Kurstadt Meran, die bereits Kaiserin Sissi in ihren Bann gezogen hat. Die Stadt selbst ist genauso kontrastreich wie die gesamte Region: K.-u.-k.-Architektur auf einer Seite des Flusses Passer, zeitgemäßes Design auf der anderen. Die umliegenden Dörfer blicken auf Weinreben und Apfelanlagen und bieten mit ihren Promenaden und Waalwegen endlose Wandermöglichkeiten. Eine vollkommen andere, alpine Welt eröffnet sich in abgelegenen Seitentälern wie Ulten oder Passeier. Alte Bauernhöfe zieren die Landschaft und verleihen ihr einen besonderen, urtümlichen Charakter.

Information Vinschgau: Ferienregion Vinschgau Laubengasse 11 I-39020 Glurns Tel. +39 0473 620 480 info@vinschgau.net

Information Meran und Umgebung: Ferienregion Meraner Land Gampenstraße 95 I-39012 Meran Tel. +39 0473 200 443 info@meranerland.com

www.vinschgau.net

www.meranerland.com


Bozen: die Hauptstadt im Schoß der Weinberge

König Laurins Rosengarten

Bozen und Umgebung

Eggental

In der neuen Heimatstadt von Ötzi treffen zwei Kulturen unmittelbar aufeinander und verschmelzen in Lebensstil und Alltagskultur ihrer rund 100.000 Bewohner. Das Landschaftsbild ist geprägt von alten Weindörfern und Rebhängen, zu denen sich mehr als 200 Burgen, Schlösser und Ruinen gesellen. Hochplateaus, Bergdörfer und Täler, die bis zu 1.550 m hoch gelegen sind, laden zur Sommerfrische. Der Süden Südtirols ist die mediterranste Region des Landes, deren mildes Klima den Kalterer See zum wärmsten Badesee der Alpen macht.

Auf den Spuren von Zwergenkönig Laurin und der Nixe vom Karersee: Über 530 km an ausgewiesenen Wanderwegen schlängeln sich durch das Bergmassiv von Rosengarten und Latemar und bilden somit das dichteste Wegenetz in Südtirol. Ausgangspunkt für Wanderungen, Berg- und Klettertouren sind kleine Bergdörfer mit charakteristischem Ortskern, gesäumt von Weilern und alten Bauernhäusern. In Südtirols bedeutendstem Wallfahrtsort, dem Kloster Maria Weißenstein in Petersberg, leben die Patres des Servitenordens.

Information Bozen und Umgebung: Ferienregion Südtirols Süden Pillhofstraße 1 I-39057 Frangart Tel. +39 0471 633 488 info@suedtirols-sueden.info

Information Eggental: Ferienregion Eggental Dolomitenstraße 4 I-39056 Welschnofen Tel. +39 0471 619 500 info@eggental.com

www.suedtirols-sueden.info

www.eggental.com

Südtirol Informationen | 5


6

Seiser Alm

Eisacktal

365 Almen, Hütten und Schwaigen, verstreut auf einer Fläche von 8.000 Fußballfeldern: Die Seiser Alm ist die größte Hochalm Europas und eine riesige Freiluftarena für Groß und Klein. Auch die dazugehörigen Dörfer Kastelruth, Seis und Völs, die nur 30 Autominuten von Bozen und Brixen entfernt liegen, sind von der bäuerlichen Kulturlandschaft geprägt. In der Tat leben dort noch heute doppelt so viele Bauern wie Gastwirte. Die starke Heimatverbundenheit der Einheimischen zeigt sich sowohl im Alltag als auch bei traditionellen Veranstaltungen wie dem Oswald-von-Wolkenstein-Ritt oder der Bauernhochzeit.

Der Eisack, Südtirols zweitlängster Fluss, gibt dem Tal südlich des Brenners seinen Namen. Schon im Mittelalter machten hier Könige, Händler und Kaufleute Halt, um sich von der anstrengenden Reise gen Süden zu erholen. Aus dieser Zeit stammen die drei Städtchen Brixen, Sterzing und Klausen, die mit ihren eleganten Geschäften, Kulturschätzen und Cafés zum Verweilen einladen. Auf den steilen Hängen im Talbecken gedeihen vor allem Äpfel, Weintrauben und Edelkastanien. Letztere werden beim Törggelen verkostet, einer alten Tradition, die im Eisacktal ihren Ursprung hat. Hochgelegene, verborgene Seitentäler bergen kleine Dörfer in einer nahezu unberührten Natur, deren Bergkulisse bis in Gletscherwelten führt.

Information Seiser Alm: Ferienregion Seiser Alm Dorfstraße 15 I-39050 Völs am Schlern Tel. +39 0471 709 600 info@seiseralm.it

Information Eisacktal: Ferienregion Eisacktal Großer Graben 26a I-39042 Brixen Tel. +39 0472 802 232 info@eisacktal.com

www.seiseralm.it

www.eisacktal.com

Die Seiser Alm vor Lang- und Plattkofel

Von der Bischofsstadt zur Bildungsstadt: Brixen mit seinem barocken Dom


Ladinische Täler

Pustertal

In zwei Tälern wird die dritte Landessprache Südtirols, Ladinisch, heute noch gesprochen und gelebt: in Gröden und im Gadertal (Alta Badia). Verbunden durch das Grödner Joch, gehören die beiden zu den bekanntesten Dolomitenregionen und sind vor allem wegen ihrer beeindruckenden und sagenumwobenen Bergwelt beliebt. Die Bewohner leben vorwiegend von Hotellerie und Gastronomie, sind aber auch wegen der Holzschnitzkunst und kreativen Kochkunst bekannt. Alles über die Geschichte und Lebensart der Ladiner erzählt das Museum Ladin in St. Martin in Thurn.

Im Osten Südtirols liegt das grüne Pustertal, das sich bis ins österreichische Osttirol erstreckt. Das Tal ist geprägt von kleinen Ortschaften, weitläufigen Feldern und Wiesen und dem quirligen Städtchen Bruneck. Der Fluss Rienz teilt das Gebiet landschaftlich entzwei, mit dem dicht bewaldeten Alpenhauptkamm im Norden und den bleichen Dolomiten im Süden. An der Sonnenseite der Zillertaler Alpen liegt das Tauferer Ahrntal geprägt von 80 Dreitausendern, Almen, Bergseen, Wasserfällen und dem Naturpark Rieserferner-Ahrn. So markant wie die Landschaft ist auch der Dialekt der Einheimischen, der sie besonders liebenswert und charmant macht.

Information Ladinische Täler: Ferienregion Gröden Dursanstraße 80c I-39047 St. Christina Tel. +39 0471 777 777 info@valgardena.it

Ferienregion Alta Badia Col Alt 36 I-39033 Corvara Tel. +39 0471 836 176 info@altabadia.org

Information Pustertal: Ferienregion Kronplatz Michael-Pacher-Straße 11a I-39031 Bruneck Tel. +39 0474 555 447 info@kronplatz.com

Ferienregion Hochpustertal Dolomitenstraße 29 I-39034 Toblach Tel. +39 0474 913 156 info@hochpustertal.info

www.valgardena.it

www.altabadia.org

www.kronplatz.com

www.hochpustertal.info

Auf Skiern in einem Tag zu umrunden: der Sellastock

UNESCO-Weltnaturerbe: Die Drei Zinnen in Sexten

Südtirol Informationen | 7


Musikalisches Land: 10.000 M채nner und Frauen spielen in einer S체dtiroler Musikkapelle

8


Was Südtirol unverwechselbar macht Eine Auswahl an Urlaubstipps

Dolomiten Die bizarre Gipfelwelt gehört zu den markantesten Berglandschaften der Welt. Einzigartige Berge wie der Rosengarten, die Geislerspitzen oder die Drei Zinnen bieten ein Panorama, das auch von sicherem Boden aus atemberaubend ist. Das Sella-Gebirge lässt sich im Winter auf Skiern umrunden: Mit nur einem Skipass durch vier DolomitenSkigebiete von Weltruf. Im Juni 2009 wurden die Dolomiten von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt.

Burgen und Schlösser Schloss Tirol gab dem Land im 13. Jahrhundert seinen Namen. Seitdem ist die Geschichte Tirols eng mit der Burg verknüpft. Fast 800 Burgen, Schlösser, Ansitze, Festungen und Ruinen stehen in Südtirol, so dicht wie nirgendwo sonst in Europa. Heute beherbergen viele von ihnen Museen und Ausstellungen oder werden als Schlosshotels und -restaurants geführt.

Historischer Kern und coole Läden Verwinkelte Gassen, malerische Lauben, alte Mauern und lebendige Einkaufsstraßen: jede Stadt in Südtirol hat ihr eigenes Flair. Die vollkommenste Stadtmauer des Alpenraums hat Südtirols kleinstes Städtchen Glurns mit seinen 890 Einwohnern. Nach ausgiebigem Shopping in eleganten Geschäften und traditionellen Läden entspannt man sich am besten auf der Piazza bei Apfelstrudel und Cappuccino.

Ötzi, der Mann aus dem Eis Die 5.300 Jahre alte Gletschermumie wurde 1991 im Schnalstal gefunden und ist heute im Archäologiemuseum in Bozen zu besichtigen. Auch dank der originalen Beifunde zieht sie jährlich 250.000 Besucher an. Wie Ötzi und seine Zeitgenossen damals lebten, erfährt man im ArcheoParc im Schnalstal bei Meran.

Tradition und Aufbruch Bei einem Dorffest dabei sein, mit der Musikkapelle marschieren, auf einem Bergbauernhof mitarbeiten: Tradition wird in Südtirol gelebt, weil vieles gut ist, was früher war. Gleichzeitig ist im Land die Lust auf Neues spürbar, wie die zeitgenössische Formensprache von Gebäuden wie dem Museion, dem Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Bozen, zeigt.

Natürlich entspannen Alpine Wellness: Kräuterdampfbad, Latschenkiefersauna und Heubad. Wellness made in Südtirol bringt Körper und Geist nach einem anstrengenden Tag wieder in Schuss – für den nächsten Aktivtag.

Südtirol Informationen | 9


Seiser Alm Die größte Hochalm Europas bietet beeindruckende Rundblicke auf die markanten Dolomitengipfel. Im Winter wie im Sommer erfreuen sich Familien und Genussaktive an den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten und verschnaufen anschließend in einer der urigen Almen, Hütten und Schwaigen.

Schloss Trauttmansdorff Ein beeindruckender botanischer Garten, ein Park mit alpenländischen und exotischen Pflanzen und Bäumen, Wasser- und Terrassengärten sowie den ersten Palmen südlich der Alpen. Von April bis November kann man hier bezaubernde Düfte einatmen und die Ruhe genießen.

Gaumenfreuden Ob auf einer urigen Almhütte oder im eleganten Feinschmeckerrestaurant: Südtirols Küche ist eine optimale Mischung aus traditioneller Tiroler Kost und edlen italienischen Gaumenfreuden. Eine raffinierte Kombination aus Knödel und Spaghetti.

Sprachlicher Reichtum 70% der Bevölkerung in Südtirol sind deutschsprachig, Italienisch wird vor allem in Bozen, Meran und im Unterland gesprochen. Bei einem Spaziergang durch Bozen ist der Wechsel zwischen deutscher und italienischer Lebensart am deutlichsten erlebbar. Die älteste Sprache in Südtirol ist das über 1.000 Jahre alte Ladinische. Es wird heute von etwa 18.000 Menschen im Gröden und im Gadertal gesprochen.

Weingenuss In dunklen, tiefen Kellern lagern Südtirols edle Tropfen, die jährlich viele Auszeichnungen einheimsen. Malerische Reblandschaften ziehen sich an der Südtiroler Weinstraße entlang, in historischen Weinhöfen und modernen Vinotheken werden die Weine verkostet. Den „neuen“ Wein kredenzen die Bauern im Herbst beim Törggelen.

MMM – Messner Mountain Museum Fünf Bergmuseen mit je einem Schwerpunkt Fels, Eis, Religion, Kultur und Bergvölker hat Reinhold Messner eröffnet. Das Herzstück von Messners Bergmuseen ist Firmian auf Schloss Sigmundskron bei Bozen. Ein spektakulärer Parcours macht dort die Auseinandersetzung Mensch – Berg hautnah erlebbar.

„Grüß Gott“ und „Buona sera“: Beim Aperitif begegnen sich die Sprachgruppen

10


Schloss Lebenberg bei Meran, erbaut im 13. Jahrhundert

S端dtirol Informationen | 11


Wie, wo, was

Südtirol Map – Standard

Anreise

Ferienregionen

Kronplatz

5 München 4 Eisacktal

2 Rosenheim 15.indd 1

12/18/11 4:46 PM

bo

de

ns

ee

Hochpustertal

5 Salzburg 4 Vinschgau

d

Meraner Land

Alta Badia Südtirols Süden

2 Bregenz

5 Zürich 4 5 Innsbruck 4

a

Seiser Alm

Gröden

Eggental

2 Vaduz 2 Vipiteno/Sterzing

2 Chur

2 Brunico/Bruneck Glorenza/Glurns 2 Bressanone/Brixen 2 2 Merano/Meran iti d o l o m 2 Cortina

ch

Spittal an der Drau 2

5 Bolzano/Bozen 4

2 Trento

i

2 Udine

rd ga

go

di

5 Bergamo 4 5 Brescia 4 la

5 Milano 4

0 km

50

» Vinschgau: www.vinschgau.net » Meraner Land: www.meranerland.com

a

2 Lugano

5 Verona 4

4 Treviso 5

» Südtirols Süden: www.suedtirols-sueden.info

4 Venezia 5

» Eggental: www.eggental.com » Seiser Alm: www.seiseralm.it » Gröden: www.valgardena.it

Ausführliche Informationen und nützliche Hinweise zur Anreise

» Alta Badia: www.altabadia.org

mit dem Auto, Zug und Bus, dem Flugzeug, den Low-Cost-Transfers

» Kronplatz: www.kronplatz.com

von den nahe gelegenen Flughäfen Bergamo, Verona, Venedig,

» Hochpustertal: www.hochpustertal.info

Treviso und Innsbruck nach Südtirol sowie Routenplaner, Zug- und Busfahrpläne finden Sie auf www.suedtirol.info/anreise

40.indd 1

Auskunft & Buchung Für Fragen zu Unterkünften, Buchung, Freizeitaktivitäten, Veranstaltungen: Südtirol Information Pfarrplatz 11 I-39100 Bozen Tel. +39 0471 999 999 info@suedtirol.info www.suedtirol.info

12

» Eisacktal: www.eisacktal.com 1/4/12 2:32 PM


Unterkünfte

Mietwagen

Umfassende Datenbank von Südtirols Unterkünften mit online

Hertz – Bozen

buchbaren Betrieben: www.suedtirol.info/unterkuenfte

Tel. +39 0471 254 266 www.hertz.it

Ferienspezialisten: » Urlaub auf dem Bauernhof: www.roterhahn.it

Avis – Bozen, Brixen, Meran

» Belvita Alpine Wellness Hotels: www.belvita.it

Tel. +39 0471 212 560

» Familienhotels: www.familienhotels.com

www.avisautonoleggio.it

» Aktivhotels: www.vitalpina.info » Bikehotels: www.bikehotels.it

Maggiore – Bozen

» Barrierefreie Hotels: www.hotel.bz.it

Tel. +39 0471 971 531

» Campingplätze: www.campingsuedtirol.com

www.maggiore.it

» Preiswerte Unterkünfte: www.einfach-suedtirol.info » Privatzimmervermieter: www.suedtirolprivat.com » Jugendherbergen: www.jugendherberge.it

Feiertage » 1. Januar: Neujahr » 6. Januar: Dreikönigstag

Wetter

» März/April: Ostersonntag und Ostermontag

Prognosen, Bergwetter, Pollenflug:

» 25. April: Tag der Befreiung vom Faschismus » 1. Mai: Tag der Arbeit

Wetterdienst Südtirol

» Mai/Juni: Pfingstsonntag und Pfingstmontag

Tel. +39 0471 271 177

» 2. Juni: Tag der Republik

www.provinz.bz.it/wetter

» 15. August: Mariä Himmelfahrt (Ferragosto) » 1. November: Allerheiligen » 8. Dezember: Mariä Empfängnis » 25./26. Dezember: Weihnachten

Öffentliche Verkehrsmittel » Öffentlicher Nahverkehr: www.sii.bz.it » Zug zwischen Bozen und Mals: www.vinschgerbahn.it » Mobilcard – ein Ticket für alle öffentlichen Verkehrsmittel des Südtiroler Verkehrsverbundes: www.mobilcard.info

Notrufnummern Rettungswagen, Notarzt, Bergrettung: 118 Carabinieri: 112 Polizei: 113

Südtirol Informationen | 13


Literatur 111 Orte in Südtirol, die man gesehen haben muss Sabine Gruber/Peter Eickhoff Emons 2014

Pocket edition Hermann Gummerer/Franziska Hack Folio 2014

Südtirol: Ein kurioser Reiseführer

Frisch gekocht in Südtirol

Brunamaria Dal Lago Veneri Raetia 2014

Die besten Bäuerinnen-Rezepte für jeden Tag Maria Reichhalter Prader/Veronika Mahlknecht Stampfer Löwenzahn Verlag 2014

Culturonda Südtirol

Südtirolerisch–Deutsch

Kultur und Lebensart erwandern und erleben. Andreas Gottlieb Hempel Folio 2008

Ein Wörterbuch für Fremde, Touristen und Zugereiste Hanspeter Demetz Raetia 2008

Die Kunst, von oben zu leben Florian Kronbichler/Christjan Ladurner Haymon Verlag 2014

Abenteuer Dolomiten

Südtiroler Architekturführer Architekturstiftung Südtirol Raetia 2013

Spannende Forschung - 3000 Meter über dem Meer Alexander Lukeneder Seifert 2014

Eva schläft

Südtirol Wandern & Genießen

Genussradeln mit dem Mountainbike

Ernst Vogt Blv Buchverlag 2014

Alexander Comploj Tappeiner 2013

Südtiroler Almgeschichten

Mein Südtirol Buch

Irene Prugger Löwenzahn 2012

Evi Gasser/Kathrin Gschleier Weger 2014

SÜDTIROL MARKETING DESIGN: inQuadro KG, Bozen · TEXT: Gabriele Crepaz FOTOGRAFIE: Clemens Zahn, Frieder Blickle, Helmuth Rier, Ralf Kreuels, Max Lautenschläger, Südtirols Tourismusorganisationen DRUCK: Karo Druck KG, Bozen · AUFLAGE: 2015

14

Total alles über Südtirol. Alto Adige - tutto in tutto. The Complete South Tyrol

Francesca Melandri Heyne 2012


S端dtirol Information Pfarrplatz 11 I-39100 Bozen Tel. +39 0471 999 999 info@suedtirol.info www.suedtirol.info


Südtirol Informationen