Page 1

Landtagsklub

Bozen, den 14. Mai 2018

An den Präsidenten des Süd-Tiroler Landtages Aktuelle Fragestunde 2018:

Nein zur Schließung der Neurologie am Krankenhaus Bruneck! Mit der Pensionierung des Primars Arno Garsperi mit Ende des Jahres, blickt man im Krankenhaus Bruneck einer unsicheren Zukunft entgegen. Der Präsident der Vereinigung für Multiple Sklerose in Süd-Tirol, Graf Mamming, bringt es auf den Punkt, wenn er sagt: "Man spart zurzeit alles zugrunde. Deshalb muss man ernsthaft befürchten, dass die Abteilung für Neurologie am Brunecker Krankenhaus aufgelassen wird. Für uns Patienten wäre das eine Katastrophe," und weiter: "Und jetzt schaut es so aus, als würde man Bruneck fallen lassen. Damit würde man auf einen Schlag ein gut eingespieltes Team und viele hervorragende Fachkräfte verlieren." Die Gefertigten stellen folgende Frage an die Landesregierung: 1. Wird die Abteilung Neurologie am KH Bruneck in Zukunft aufgelassen, bzw. was ist diesbezüglich genau geplant?

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer

L.-Abg. Sven Knoll

L.-Abg. Myriam Atz Tammerle

Wir ersuchen um Übermittlung der Antwort an die E-Mail-Adresse anfragen@suedtiroler-freiheit.com

Süd-Tiroler Freiheit – Freies Bündnis für Tirol Landtagsklub | Südtiroler Straße 13 | 39100 Bozen Telefon +39 0471 981064 | Fax +39 0471 979251 | landtag@suedtiroler-freiheit.com

af_06_2018_neurologie_kh_bruneck  
af_06_2018_neurologie_kh_bruneck  
Advertisement