Page 1

Mein Wohn(t)raum Das Immobilienmagazin von Engel & Vรถlkers Bamberg

Ausgabe 01/2015 E&V 1


Architektonisches Unikat 96049 Bamberg Wohnfläche: Grundstück: Kaufpreis:

2 E&V

ca. 400 m² ca. 1.150 m² 2.975.000,00 €

Baujahr: 2013 Energiebedarfsausweis Energiebedarf: 15 kWh/(m²*a)


Liebe Leserin, lieber Leser, liebe Immobilienfreundin, lieber Immobilienfreund, “Es hat Spaß gemacht mit Ihnen zu arbeiten!“ Eines der schönsten Komplimente eines Immobilienverkäufers im vergangenen Jahr (und nicht das einzige). Immobilienmakler – das ist für uns nicht nur die Vermietung oder der Verkauf. Für uns sind das Leidenschaft, Freude, Spaß, Begeisterung. Das heißt mehr als nur den richtigen Wert einer Immobilie zu ermitteln, Besichtigungen durchzuführen und den richtigen Käufer zu finden, für uns bedeutet das, Träume zu erfüllen und Lösungen für manchmal unlösbar scheinende Probleme zu finden. Mit viel Gefühl zu vermitteln, wenn der Verkauf der Immobilie emotional wird. Eine örtliche Veränderung bedeutet oftmals den Start in einen neuen Lebensabschnitt, verbunden mit Hoffnungen und Erwartungen, aber auch mit Sorgen und Ängsten – wir begleiten Sie hierbei. „In den Immobilien, die wir vermitteln, möchten wir am liebsten selbst wohnen“ – das kann das gemütliche Reihenhaus mit dem schönen Garten sein, der frisch sanierte Altbau mit dem wunderschönen Parkett oder das kleine Einzimmerappartement. Jedes unserer Objekte hat seinen

Charme, seine Qualitäten, seine Besonderheiten, seine Potenziale. „Von bodenständig bis hochherrschaftlich – mit uns findet jede Immobilie den passenden Käufer“. Wohn(t)räume können so vielfältig sein – eine Auswahl finden Sie in diesem Heft - Wir freuen uns darauf, auch Ihre Träume zu erfüllen!

Möchten Sie mehr über uns erfahren? Dann besuchen Sie uns doch im Internet unter www. engelvoelkers.com/bamberg. Dort können Sie auch unseren Newsletter abonnieren, der Sie regelmäßig über Neuheiten informiert. Noch mehr freuen wir uns über Ihren Besuch in unserem Shop in der Luitpoldstraße 9 (ehemaliges WittGebäude), in 96052 Bamberg.

Ihr Andreas Jakob

E&V 3


Das Engel & Völkers Netzwerk Eines der Markenzeichen von Engel & Völkers ist sicherlich die weltweite Präsenz: 554 Shops in 38 Ländern auf 5 Kontinenten, allein 247 in Deutschland, davon 35 in Bayern und 7 in Franken. Was ist Ihr Vorteil? Jeder Shop hat seine regionale Zuständigkeit, kennt die guten Lagen, die Besonderheiten, hat Kontakte zu den örtlichen Ansprechpartnern, Kommunen und Netzwerken. Untereinander sind die Shops sehr gut miteinander verknüpft und führen sich Kunden und Objekte zu. So können wir überregional für Sie tätig werden – gerne auch weltweit.

4 E&V


Unser Team! Was macht den Erfolg eines Maklers aus? Sein Fachwissen und seine Qualifikation? Seine Berufserfahrung? Seine guten Kontakte? Seine Zuverlässigkeit? … sicherlich … Bestimmt aber auch sein Charme, seine Leidenschaft, seine Freude an der Arbeit, seine Ausstrahlung, das Gefühl, das er seinen Kunden gegenüber entwickelt, seine Einsatzbereitschaft und den Spaß, den er hat, wenn er Sie als Kunden betreut!

Andreas Jakob Geschäftsführer

Laura Ostrowsky Immobilienkauffrau/ Teamassistentin

Sonja Nethe Immobilienberaterin

Dieter Haimann Immobilienberater

Ralf Pauly Immobilienberater

Tanja Striebel Immobilienberaterin

Briana Haywood Auszubildende Immobilienkauffrau

E&V 5


Engel & Völkers ist ein weltweit tätiges Dienstleistungsunternehmen zur Vermittlung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Zu Verstärkung unseres Teams in Bamberg suchen wir

Immobilienberater (w/m) Ihre Aufgaben n Akquisition von Objekten n Begutachten von Objekten und Erstellen detaillierter Angebotskonzepte n Ansprechpartner und Berater für die Kunden während der gesamten Prozesse bis zum Vertragsabschluss Ihr n n n n n

Profil Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung Nachweislich mehrjährige Vertriebserfahrung Unternehmerisches Denken und Handeln Akquisitions- und Verhandlungsstärke Überzeugungskraft und Kommunikationsstärke

Unser Angebot Bei uns erwartet Sie teamorientiertes und abwechslungsreiches Arbeiten in einem hochprofessionellen nationalen und internationalen Beraternetzwerk und Firmenumfeld. Wir bieten Ihnen eine professionelle Plattform für Ihre Selbständigkeit. Unser umsatzorientiertes Vergütungssystem beteiligt Sie an Ihrem persönlichen Erfolg und ermöglicht so herausragende Einkommensergebnisse. Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt Engel & Völkers Bamberg • Jakob Immobilien Luitpoldstraße 9 • 96052 Bamberg Tel. 0951-299 52 90 10 • Bamberg@engelvoelkers.com

6 E&V


Immobilienmakler – wichtiger Dienstleister für Immobilienverkäufer und Käufer Wir umschreiben unsere Tätigkeit gerne mit einer einfachen Formel: „Wir lösen Probleme und erfüllen Träume …“ Wie wichtig ist diese Dienstleistung für den Immobilienverkäufer und den Suchkunden? Wer eine Immobilie zum Kauf anbietet, möchte häufig ein Problem lösen: Der Wohnraum ist zu groß oder zu klein geworden, es haben sich familiäre Veränderungen (vielleicht sogar ein Sterbefall oder eine Scheidung) ergeben, regionale berufliche oder private Veränderungen stehen an, finanzielle Probleme … der Verkauf ist sehr emotional, viele „hängen“ an ihrem Wohnraum, verbinden damit viele schöne Erinnerungen. Wer auf der Suche nach einer Immobilie ist, möchte sich häufig einen Traum erfüllen. Die erste gemeinsame Wohnung, das Nest für die Familie, die „Insel“ im beruflichen

Alltagsstress, den Ruhesitz für die schönste Zeit des Lebens. Natürlich macht man sich Gedanken um die Traumimmobilie: „Ist das eine schöne Lage? Passen dort unsere Möbel hinein? Haben wir genug Platz für unsere Hobbys? Sind die Nachbarn nett? Wie ist der Zustand der Immobilie?“ Dieser Fragenkatalog ist endlos! Was macht also ein guter Makler? Das Wichtigste vorneweg: Immobilienverkauf und -kauf sind Entscheidungen fürs Leben – auf beiden Seiten begleitet von Emotionen, Sorgen und Ängsten. Von Wünschen und Hoffnungen. Eine unserer wichtigsten Aufgabe ist es, immer für Sie da zu sein, Ihre Fragen zu beantworten, Ihnen zuzuhören, Ihnen Halt zu geben, wenn Sie ihn brauchen. Ihnen Vertrauen für Ihre Entscheidung zu geben. Bei der Einwertung erfragt der Makler vom Eigentümer möglichst viele Details zur Immobilie (Größe, Eckdaten, Sanierung und E&V 7


Ansprüche ab, wir besichtigen nicht „zum Spaß“ – damit ist weder Ihnen noch dem Verkäufer gedient. Wir informieren Sie über Details, möglichen Renovierungsaufwand oder andere Einschränkungen. Sie können davon ausgehen, dass das Exposé, das Sie von uns bekommen, die Immobilie so schön zeigt wie sie tatsächlich ist. Übrigens: Zur Zeit haben wir über 4000 Suchkunden in unserer Kartei mit denen wir regelmäßig Kontakt haben. Die meisten Immobilienangebote finden hier ihren Käufer – noch bevor das in den Medien veröffentlicht wurde.

Renovierung, Ausbaumöglichkeit, Nahversorgung, Schulen u.v.m.). Er besichtigt (meist zu zweit), macht einige „Arbeitsbilder“ (nur für den internen Gebrauch). Bei der Preisfindung verwendet er verschiedene Berechnungsmodelle, sucht Vergleichsobjekte, wertet die Marktlage und aktuelle Angebote aus (IMV-Datenbank), erfragt bei Handwerkern mögliche Renovierungskosten. Im Rahmen einer Präsentation bespricht er mit den Eigentümern die Besonderheiten der Immobilie, die Zielgruppe, das darauf abgestimmte Marketing und die vertraglichen Grundlagen der Zusammenarbeit. Gemeinsam werden der Angebotspreis und die weitere Vermarktung festgelegt, ein Exposé erstellt und der Vertrieb gestartet. Dabei nutzen wir – immer in Abstimmung mit Ihnen – alle Möglichkeiten, die sich bieten (und das ist weit mehr als nur eine Anzeige in der Tageszeitung oder im Internet). Vor der Besichtigung stimmen wir mit Ihnen als Käufer genau Ihre Interessen und 8 E&V

Gerne beantworten wir all Ihre Fragen bei der oder den Besichtigungen, klären diese auch mit dem Eigentümer, mit Behörden oder Handwerkern und Architekten. Bei jeder Besichtigung lernen wir Sie besser kennen, machen uns Gedanken zu Umbauten, Umnutzungen, Veränderungen oder Alternativimmobilien und unterbreiten Ihnen entsprechende Vorschläge. Dabei beachten wir auch die gesetzlichen Vorgaben des Geldwäschegesetzes und sprechen mit Ihnen über Ihre Bonität und sind Ihnen natürlich bei Finanzierungsfragen behilflich. Für Ihre Bank kümmern wir uns um alle notwendigen Unterlagen. Wir führen die Verhandlungen zwischen Eigentümer und Kaufinteressent, wir stimmen die Details ab, den Kaufpreis, Datum der Übergabe, mitverkauftes Zubehör oder Inventar, Besonderheiten bei der Kaufpreiszahlung oder der Übergabe. Diese Informationen liefern wir dem Notariat zur Vorbereitung des Notarvertrages, den wir abschließend ebenfalls mit beiden Parteien durchsprechen und Fragen klären. Selbstverständlich begleiten wir Sie zum Notartermin, dem wichtigsten Moment.


Jetzt kommt für den einen vielleicht die „Lösung seines Problems“ und für den anderen die „Erfüllung seines Traums“. Auch bei der besten Vorarbeit können im letzten Moment noch Fragen auftauchen oder Punkte unklar sein, i.d.R. kennen wir inzwischen die Immobilie so gut, dass auch das keine Hürde mehr ist. Nach dem Kauf stehen wir Ihnen gerne weiter als Ansprechpartner zu Verfügung, bei der Objektübergabe oder bei der Suche nach einer Umzugsfirma? Sie müssen Möbel einlagern? Oder suchen eine Übergangsbleibe – wir nennen das After Sales Service. Nutzen Sie unser großes Netzwerk. Übrigens: Auch wenn es um Vermietung geht – die Aufgaben des Maklers sind fast die Gleichen, auch sein Aufwand… Ein guter Makler erfüllt viele Aufgaben, im Kern aber zwei ganz wesentliche:

1) Er spart Ihnen Zeit, weil er nur mit geeigneten Interessenten besichtigt oder Ihnen nur für Sie passende Objekte zeigt. Er nimmt Ihnen eine Vielzahl von Aufgaben und Wegen ab. 2) Er spart Ihnen Kosten, weil er Ihnen Immobilien zum marktgerechten Preis anbietet oder hilft, für Sie einen realistischen Preis zu erzielen – in einem absehbaren Zeitraum. Ein guter Makler ist sein Geld wert! „Es hat Spaß gemacht mit Ihnen zu arbeiten“ – dieses Kompliment erhielten wir, als wir uns um den Verkauf einer wertvollen Villa in Bamberg kümmerten. Nicht nur der erfolgreiche Notartermin gehörte damals zu unserer Dienstleistung, wir kümmerten uns auch um die zeitnahe Entrümpelung – und um frisches Bamberger Bier im Kühlschrank.

Werbeagentur Grafikdesign Webdesign

Renate Herderich Wernsdorfer Str. 11 96129 Strullendorf Tel 09505 950103 Fax 09505 803782 info@studio-linear.de www.studio-linear.de

E&V 9


Verkauft durch Engel & Vรถlkers Bamberg

10 E&V


Anspruchsvolles Wohnen in begehrter Lage 96049 Bamberg Wohnfläche: Grundstück: Kaufpreis:

ca. 193 m² ca. 885 m² 895.000,00 €

Baujahr: 1910 Energiebedarfsausweis Energiebedarf: 132,3 kWh/(m²*a)

E&V 11


„Mieten immer teurer – Zinsen auf Rekordtief“ Ein Blick auf den aktuellen Immobilienmarkt Von Dieter Haimann, Immobilienberater bei Engel & Völkers, Bamberg

Steigende Mieten sind ein Dauerthema. Aktuell spüren wir, dass sich die eben erst gesetzlich verankerte Mietpreisbremse kontraproduktiv auswirkt. Erwartungsgemäß haben viele Vermieter seit dem angekündigten Vorhaben der Regierung die Mietpreise noch einmal angezogen. Befassen wir uns doch mal mit den Faktoren, die einen Einfluss auf die steigenden Mieten haben. Warum muss ein höherer Mietzins überhaupt verlangt werden?

Immer höhere Grund- und Grunderwerbssteuern Die höheren Mieten sind auch eine Folge aus den angestiegenen Steuern. Denn diese treiben die Häuserpreise und in Folge die Mieten in die Höhe. Im Zeitraum von 2010 bis 2013 stiegen die Einnahmen für den Staat aus Grund- und Grunderwerbssteuer um 25%. Keine Besserung in Sicht: Denn in den kommenden drei Jahren sollen die Abgaben nochmals um mindestens zwölf Prozent steigen, wie das Pestel-Institut für die „Welt am Sonntag“ berechnet hat. Die Grundsteuer: Immer wieder wird sie erhöht, sie fällt jährlich an und gehört zu den wenigen Steuern, über deren Höhe die Kommunen selbst entscheiden können. Das führt zu einem extremen Ungleichgewicht bundesweit. Die Gemeinden, die aufgrund knapper Kassen die Hand bei der Grundsteuer aufhalten und diese erhöhen. Der Hebesatz liegt zum Beispiel in Berlin oder in den nordrhein-westfälischen Gemeinden Haltern am See sowie Selm mittlerweile bei über 800 Prozent. Ingelheim am Rhein begnügt sich dagegen mit einem Satz von 80 Prozent. Nach DIHK-Angaben kletterten 2014 im Vergleich zum Vorjahr die Hebesätze bundesweit um durchschnittlich vier Prozentpunkte. Der Durchschnitt liegt mitt-

12 E&V

lerweile bei 502 Prozent. Zum Vergleich: In Bamberg beträgt der Hebesatz nun schon seit 2003 425% und in Erlangen seit 2013 bereits 500%. In diesem Vergleich schneidet Coburg mit 300% günstig ab. Auch die Grunderwerbssteuer ist in den letzten Jahren gestiegen – und das wird auch weiterhin fortgesetzt. Der Grunderwerbssteuersatz wird auf Länderebene festgesetzt. In Nordrhein-Westfalen, soll der Satz im Januar 2015 von 5,0 auf 6,5 Prozent steigen. 400 Millionen Euro soll das zusätzlich einbringen. Bayern und Sachsen verlangen „nur“ 3,5% – dieser Satz war von 1998 bis 2006 bundesweit gültig – aber wie lange noch? Die restlichen Bundesländer verlangen zwischen 4,5% und 5,5%. Innerhalb der jeweiligen Bundesländer werden alle gleich behandelt, ob Sie sich ihren Wohntraum für die Familie erfüllen oder ob ein Investor vielen Famili-


Traum-Jugenstilwohnung im sanierten Altbau 96047 Bamberg Wohnfläche: Zimmer: Etage:

ca. 192 m² 4 1. OG

Baujahr: 1880 Kaltmiete: 1.900,00 € Immobilie unter Denkmalschutz

E&V 13


en ein neues Zuhause schaffen möchte: Dieser Steuer kann sich keiner entziehen. Sie können höchstens mit den Bundesländern liebäugeln, die Ihnen hier nicht so tief in die Tasche greifen. Das wären aktuell (noch) Bayern und Sachsen. Ein Widerspruch in sich, wenn man darüber nachdenkt, dass es eigentlich das Ziel der Bundesregierung ist, die Kosten für Wohnraum zu erschwinglichen Preisen möglich zu machen. Sie sehen also: Wenn sich die Regierung über die hohen Mietkosten für die Bürger aufregt, müsste sie sich eigentlich auch an die eigene Nase packen. Dass Vermieter diese Kosten auf die Mieten umlegen, ist völlig legitim. Viele weitere Kostenpositionen sind bei der Mietzinsberechnung zu berücksichtigen. So wirkt sich das niedrige Zinsniveau zwar kostensenkend aus, Umweltauflagen, Energieeffizienzmaßnahmen und der daraus resultierende Einsatz hochwertiger Baustoffe und Technik sind dagegen Kostentreiber. Wie bei den Steuern gilt: Die Zeche zahlt der Mieter! Direkte staatliche Maßnahmen werden über Steuern refinanziert und sind somit indirekte Kosten für Eigentümer, während Auflagen z.B. zur Energieeinsparung direkt beim Immobilienbesitzer kostenwirksam werden. Beide Kostenpositionen schlagen sich direkt in der Kaltmiete nieder, hinzu kommen die umlagefähigen laufenden Betriebskosten, die anteilig ebenfalls an die Mieter weitergegeben werden. Seit Mai 2014 wurde der Energieausweis für Gebäude gesetzlich verbindlich eingeführt. Nach einem halben Jahr Erfahrung wird der Nutzen bzw. Mehrwert von Eigentümern und Mietern gleichermaßen in Frage gestellt. Übrigens kosten Energiebedarfsausweise für Mehrfamilienhäuser schnell mal über EUR 1.000 – und wer trägt am Ende des Tages diese Kosten? Wer trägt tatsächlich die Kosten wenn der Gesetzgeber „zum Schutz der Mietraumsuchenden“ künftig vorschreibt, dass der eingeschaltete Makler vom Vermieter bezahlt werden muss? Glauben sie, Vermieter stellen Wohnraum zur Vermietung zur Verfügung um auf Kosten sitzen zu bleiben?

14 E&V

Grund und Boden ist endlich! Machen wir uns nichts vor, auf sinkende Grundstückspreise brauchen wir nicht zu warten. Betrachten wir „nur“ Europa: Der Flächenverbrauch steigt trotz sinkender Einwohnerzahl und demographischen Wandel. Anlageberater empfehlen langfristige Investitionen in land- und forstwirtschaftliche Flächen. Auf diesen Flächen werden nicht nur Nahrungsmittel produziert, zunehmend werden Rohstoffe zur Energiegewinnung angebaut und geerntet. Die Entwicklung der steigenden Bodenrichtwerte (BRW) in strukturstarken Gemeinden im Umland ist ungebremst, in einigen Zentren explosiv. Ein Beispiel aus dem Landkreis Bamberg: Der höchste BRW in einem Teilgebiet von Hirschaid lag im Jahr 2010 bei EUR 185 / m² – im Jahr 2012 (letzter offizieller Wert) bei EUR 225 /m² – lassen wir uns vom Wert 2014 überraschen! Trotz der zunehmenden Bodenpreise ist die Nachfrage ungebremst, das Landratsamt Bamberg hat mitgeteilt, dass bis 17. November diesen Jahres bereits 1.060 Bauanträge eingereicht wurden. Zum Vergleich: 2013 waren es 1.150 Bauanträge.

Der Begriff Betongold Nicht alle Immobilien haben eine Wertbeständigkeit wie Gold. Im Hinblick auf die Entwicklung in den letzten Jahrzehnten bis heute, konnten geschickte Kapitalanleger ihre Investition in Immobilien in guten Lagen sogar weit besser verzinsen als Gold! Wer jetzt einsteigt sollte aber genau hinschauen: Werthaltigkeit, langfristige Vermietbarkeit, regionales Preisniveau und bei allen Arten von Immobilien das Wichtigste – die Lage – sind wichtige Kriterien für eine erfolgreiche Investition in die Zukunft. Niedrige Zinsen, Förderprogramme und steuerliche Anreize sollten die Investitionsentscheidung lediglich unterstützen! Die Gefahren von Förderprogrammen auf Zeit und politischer Einflüsse können langfristige Kalkulationen leicht kippen lassen, die Senkung der Einspeisevergütung von Photovoltaikanlagen ist nur ein Beispiel dafür.


Wohnen im historischen ERBA-Kesselhaus 96047 Bamberg Wohnfläche: Zimmer: Kaufpreis:

ca. 31-200 m² 1 bis 5 ab 100.750,00 €

Baujahr: 2014 Energiebedarfsausweis Energiebedarf: 83,5 kWh/(m²*a)

E&V 15


Jahresrückblick 2014 Das Jahr 2014 ist schon wieder so lange her… Wir haben über 50 Immobilien vermittelt, aber was war sonst noch?

Januar Kaum waren die Feiertage vorbei fanden zahlreiche Neujahrsempfänge in unserem Netzwerk statt u.a. vom Wirtschaftsclub Bamberg. Gerne besuchen wir diese Veranstaltungen, denn ein gutes Netzwerk schadet nur dem, der keines hat. Das Highlight natürlich die Immobilienmesse Franken in Bamberg – im vergangenen Jahr zum ersten Mal mit unserem großem Stand (20 m²) und den Bayreuther Kollegen. Über 150 Gespräche mit Suchkunden und Eigentümern, ein unterhaltsamer Messeabend mit den anderen Ausstellern, tolle Kontakte – eine rundum gelungene Veranstaltung.

Februar Neuland betraten wir mit unserem Stand auf der Gesundheitsmesse in Bamberg. Spontan haben wir uns entschlossen, diese Möglichkeit zu nutzen, um uns zu präsentieren. Mit den gesammelten Erfahrungen werden wir auch in 2015 wieder auf dieser Messe vertreten sein.

16 E&V


Marktinformationen Bamberg 2014/2015 Laut der aktuellen Zensusstudie hat Bamberg, entgegen dem Gesamttrend in der Bundesrepublik, in Bayern und in Oberfranken in Bezug auf die Einwohnerzahlen zugelegt. Was macht Bamberg so reizvoll, wo sind die schĂśnsten Wohnlagen und wie hoch sind die aktuellen Miet- und Kaufpreise? Unsere Marktbericht liefert Ihnen hierzu wichtige Anhaltspunkte. Der Marktbericht liegt fĂźr Sie in unserem Shop bereit.

E&V 17


März In Bayreuth war Immobilienmesse. Gerne stellten wir unseren Kollegen unseren Stand zu Verfügung und standen ihnen mit Rat und Tat bei ihrer ersten, eigenen Messe zur Seite. Als Franchiseunternehmen werden wir regelmäßig von unserem Mutterhaus überprüft, der CI-Check 2014 war sensationell, wir erreichten 99% - zum Dank gab’s einen großzügigen Gutschein für Werbeartikel.

April Schon zum zweiten Mal fand die Immobilienmesse in der Stadthalle Fürth statt. Gerne machen wir auch für diese Kollegen den Messebau. Engel & Völkers goes Hollywood – mit TV Oberfranken drehten wir unseren Imagefilm. Von nun an können Sie schon auf unserer Homepage erleben, dass wir etwas „anders“ sind.

Mai Eine ganz besondere Herausforderung wurde die Vermarktung des historischen Kesselhauses auf der ERBA-Insel. Moderner Wohnraum in historischem Gewand – und das in einer der besten Lagen Bambergs. Dieses Projekt begleitete uns über das Jahresende hinaus.

18 E&V


Juni „Das Tor ist auf“ – Der endgültige Abzug der US-Army aus Bamberg und die weitere Entwicklung des ehemaligen Kasernengeländes mit seinen vielen hundert nun leerstehenden Wohnungen verunsicherte den Immobilienmarkt zum Jahresanfang. Umso erfreulicher wurde dann die Öffnung eines Teilbereiches und die Vermarktung der dortigen Reihenhäuser und Doppelhaushälften. Tatsächlich verkauften wir das erste Eckhaus ungesehen – ein ganz neues Erlebnis.

Juli Der Landkreis Bamberg veranstaltete eine Energiemesse in Memmelsdorf. Wir waren mit unserem kleinen Infostand vor Ort, zum einen um ein Niedrigenergiehaus zu bewerben, zum anderen aber auch, um uns selbst über die neuesten energetischen Themen und Möglichkeiten kundig zu machen. Eine Woche nach der Energiemesse veranstaltete unser Immobilienberater Ralf Pauly, zusammen mit den Bauherren einen „Tag der offenen Tür“ in den Doppelhaushälften in Gundelsheim. Hier konnte man sich nicht nur über die Immobilie, sondern auch über die sensationelle Technik informieren.

August Anfang des Monats trafen sich die bayrischen Lizenzpartner in Nürnberg. Neben dem fachlichen Austausch fiel hier die Entscheidung zu einer gemeinsamen Radio-Werbe-Kampagne. Wieder einmal zeigten sich so die Vorteile der Marke Engel & Völkers – ein einzelner Makler könnte

E&V 19


sich eine solche Kampagne nicht leisten. Neben „Bamberg zaubert“ ist das „Bluesund Jazzfestival“ die größte Sommerveranstaltung in Bamberg. Zum zweiten Mal sind wir als Hauptsponsor dabei. Zum einen, um von unserem Erfolg etwas an die Stadt zurück zu geben – denn auch das kulturelle Angebot macht Bamberg so besonders. Zum anderen, um Sie – unsere Kunden – zu treffen, um uns mit Ihnen auszutauschen, zu plaudern, zu feiern. Drei wunderschöne Sommertage auf der Böhmerwiese! Aber auch örtliche Veranstaltungen unterstützen wir gerne. So fand im Heimatort von Herrn Jakob – Ampferbach – das diesjährige Kreismusikfest mit zahlreichen Blaskapellen von Nah und Fern statt.

20 E&V


Familienfreundliche, neuwertige Doppelhaushälfte 96050 Bamberg Wohnfläche: Grundstück: Kaufpreis:

ca. 135 m² ca. 550 m² 395.000,00 €

Baujahr: 2000 Energiebedarfsausweis Energiebedarf: 90,9 kWh/(m²*a)

E&V 21


September Die ehemalige Kaserne blieb wichtiges Thema. Auf TV Oberfranken gab es ein Interview mit Andreas Jakob zur weiteren Entwicklung. Wir freuen uns, wenn unsere fachliche Meinung gefragt ist. Richtig Stress hatten wir auch – drei Notartermine an einem Tag, zwei in Nürnberg und einen in Bamberg. Auch eine Erfahrung (die wir natürlich gerne gemacht haben). Nachdem es im vergangenen Jahr kurzfristig abgesagt wurde, hatten wir dieses Jahr Glück, auch wenn das Wetter nicht so sommerlich war: „Das Zwiebeltreterfest“ auf der Böhmerwiese war einen Besuch wert. Bei guter Musik und fränkischen Spezialitäten genossen wir die Veranstaltung – und

22 E&V

führten nebenbei so manches Gespräch zu unserem Immobilienangebot in unserem Zelt. Möchten auch Sie – ohne uns zu besuchen – einmal unseren Shop von innen sehen? Seit September 2014 ist das möglich: Google View hat mit einer speziellen Kamera bei uns Aufnahmen gemacht. Einfach bei Google „Engel & Völkers Bamberg“ eingeben. Messe war auch mal wieder – diesmal platzierten wir unseren Stand bei den Kollegen in Nürnberg auf der dortigen Immobilienmesse. In Franken sind wir mit sieben Shops vertreten, die Zusammenarbeit mit- und untereinander ist enorm wichtig und ein großer Vorteil für unsere Kunden.


Oktober

Dezember

Vom Herbstanfang gibt es wenig zu berichten, die Geschäfte liefen gut, so manches Bewerbungsgespräch fand statt, nur unser Chef war nicht so gut drauf – beim Reiten war er vom Pferd gestürzt und hatte sich eine Rippe gebrochen…

Endlich haben wir SIE gefunden: Zum 01.12.2014 startete Frau Striebel Ihre Karriere bei uns. Als gelernte Bankkauffrau ist sie eine willkommene fachliche Ergänzung im Team. Eine große Internet- und Zeitungskampagne beschloss das Jahr 2014: Unsere Aktivitäten zum Kesselhaus – die größte bis dahin in dieser Form geschaltete Aktion. Auf die Reaktionen waren wir besonders gespannt. Bei einem gemütlichen Abendessen ließen wir das Jahr ausklingen und freuten uns auf viele tolle Erlebnisse – mit Ihnen – in 2015.

November Um noch mehr Interessenten für das Kesselhaus zu finden, ließen wir große Planen drucken und am Rohbau anbringen. Auch ein Film informiert jetzt über das Angebot (siehe Anzeige Seite 24). Um unsere Kunden zukünftig noch besser fachlich beraten zu können und um ein weiteres Netzwerk zu nutzen, beantragten wir unsere Mitgliedschaft beim IVD – Seit 01.01.2015 sind wir dabei!

Qualitätssiegel - IVD Seit 01.01.2015 sind nun auch wir Mitglied im Immobilienverband Deutschland IVD – Verband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen Region Süd e.V.. Für uns ist dies zum einen ein gewisses Qualitätsmerkmal, denn um hier Mitglied sein zu dürfen, bedarf es einer ganzer Menge Voraussetzung (Berufserfahrung, Reverenzen, nachgewiesener Versicherungsschutz, etc.). Zum anderen betreibt der IVD umfangreiche Maßnahmen und Veranstaltung zur Qualifizierung seiner Mitglieder. In den vergangenen Monaten gab es zudem eine Vielzahl gesetzlicher Änderungen (z. B. die Einführung des Energiepasses, Geldwäschegesetz, etc.) – vom IVD erwarten wir uns so manche Empfehlung, wie wir diese Regeln kundenorientiert in der Praxis umsetzten können.

Mitte des Jahres wird der IVD eine eigene Onlineplattform speziell für seine Mitglieder installieren – für uns eine weitere Option, ihre Immobilie anzubieten. Die Kooperation mit IVD-Maklern ermöglicht uns natürlich auch, unser Portfolio zu vergrößern und Ihnen ein noch größeres Angebot bieten zu können.

E&V 23


24 E&V


Energiekosten waren gestern! - DHH für die Zukunft! 96163 Gundelsheim Wohn- und Nutzfläche: Grundstück: Zimmer: Kaufpreis:

ca. 208 m² ca. 292 m² 5 444.000,00 €

Baujahr: 2014 Energiebedarfsausweis Endenergiebedarf: 4,9 kWh/(m²*a)

E&V 25


Die Alternative zur Wohnung - ein Reihenhaus 96050 Bamberg Wohnfläche: Grundstück: Kaufpreis:

26 E&V

ca. 116 m² ca. 224 m² 269.000,00 €

Baujahr: 2000 Energiebedarfsausweis Energiebedarf: 110,8 kWh/(m²*a)


Familienfreundliches Einfamilienhaus 96194 Erlau Wohnfläche: Grundstück: Zimmer: Kaufpreis:

ca. 178 m² ca. 535 m² 7 399.000,00 €

Baujahr: 2004 Energieverbrauchsausweis Energieverbrauch: 101,9 kWh/(m²*a)

E&V 27


Großzügige 2-Zimmer-Wohnung mit Eckloggia 96047 Bamberg Wohnfläche: Zimmer: Etage: Baujahr: 28 E&V

ca. 75 m² 2 1. OG 2013

Kaltmiete: 825,00 € Energiebedarfsausweis Energiebedarf: 58 kWh/(m²*a)


Lichtdurchflutetes Wohnen über zwei Etagen 96049 Bamberg Wohnfläche: Zimmer: Etage: Baujahr:

ca. 170 m² 5 1. OG + DG 1993

Kaltmiete: 1.250,00 € Energiebedarfsausweis Energiebedarf: 58 kWh/(m²*a)

E&V 29


Traumhafte Maisonette für Singles 96049 Bamberg Wohnfläche: Zimmer: Etage:

30 E&V

ca. 95 m² 2,5 2. OG + DG

Baujahr: 1700 Kaltmiete: 780,00 € Immobilie unter Denkmalschutz


Wohnen mit Loft-Charakter in der Villa ERBA 96047 Bamberg Wohnfläche: Zimmer: Etage:

ca. 115 m² 3 2. OG

Kaltmiete: 1.150,00 € Immobilie unter Denkmalschutz

E&V 31


So wertvoll wie Ihre Immobilie: eine fundierte Marktpreiseinschätzung.

Jakob Immobilien Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH Luitpoldstraße 9 • D-96052 Bamberg Tel.: +49-(0)951-299 52 90 10 • Fax: +49-(0)951-299 52 90 50 Bamberg@engelvoelkers.com • www.engelvoelkers.com/bamberg

32 E&V


Liebevoll sanierter Hotel-Gasthof mit Charme 97475 Zeil am Main Wohnfläche: Grundstück: Kaufpreis:

ca. 324 m² ca. 744 m² 700.000,00 €

Baujahr: 1703 Immobilie unter Denkmalschutz

E&V 33


Hochwertiges Traumhaus sucht neue Familie 91332 Heiligenstadt Wohnfläche: Grundstück: Zimmer: Bäder: 34 E&V

ca. 270 m² ca. 1.100 m² 10 4

Kaufpreis: 455.000,00 € Baujahr: 1995 Energieverbrauchsausweis Energieverbrauch: 137,3 kWh/(m²*a)


Ein Landhaus mit Charakter 96163 Gundelsheim Wohnfläche: Grundstück: Zimmer: Kaufpreis:

ca. 248 m² ca. 1.170 m² 7 649.000,00 €

Baujahr: 2005 Energieverbrauchsausweis Energieverbrauch: 46,8 kWh/(m²*a)

E&V 35


Renaissance eines Denkmals mit Park 96450 Coburg Wohnfläche: Grundstück: Kaufpreis:

36 E&V

ca. 410 m² ca. 4.650 m² 1.287.000,00 €

Baujahr: 1891 Immobilie unter Denkmalschutz


Wohn- und Geschäftshaus in der fränkischen Schweiz 91332 Heiligenstadt Wohnfläche: ca. 235 m² Nutzfläche: ca. 227 m² Grundstück: ca. 462 m² Kaufpreis: auf Anfrage

Baujahr: 1981 Energieverbrauchsausweis Energieverbrauch: 194,2 kWh/(m²*a)

E&V 37


Vermietet durch Engel & Vรถlkers Bamberg

38 E&V


Sie mögen es ruhig? - Dann werden Sie dieses Haus lieben! 97486 Königsberg/Dörflis Wohnfläche: ca. 250 m² Grundstück: ca. 812 m² Kaufpreis: 235.000,00 €

Baujahr: 1982 Energieverbrauchsausweis Energieverbrauch: 84,6 kWh/(m²*a)

E&V 39


Leben und Hobby auf idyllischem Vielzweckhof 96250 Ebensfeld/Prächting Wohnfläche: ca. 220 m² Grundstück: ca. 2.799 m² Zimmer: 7

40 E&V

Kaufpreis: 497.000,00 € Baujahr: 19. Jahrhundert Immobilie unter Denkmalschutz


Wohnen über zwei Etagen in ruhiger Main-Nähe 96120 Bischberg Wohnfläche: Zimmer: Kaufpreis:

ca. 140 m² 4 259.000,00 €

Baujahr: 1968 Energieverbrauchsausweis Energieverbrauch: 128,8 kWh/(m²*a)

E&V 41


Vielseitiges 1-2 Familienhaus in Ortsrandlage 96123 Litzendorf/Melkendorf Wohnfläche: ca. 220 m² Grundstück: ca. 1.280 m² Zimmer: 7

42 E&V

Kaufpreis: 293.000,00 € Baujahr: 1974 Energiebedarfsausweis Energiebedarf: 156,3 kWh/(m²*a)


Familiendomizil mit Charme & Potential 96152 Burghaslach Wohnfläche: Grundstück: Kaufpreis:

ca. 520 m² ca. 3.913 m² 260.000,00 €

Baujahr: 1926 Energieverbrauchsausweis Energieverbrauch: 105,3 kWh/(m²*a)

E&V 43


Spessart-Waldschlösschen mit Neben- und Apartmenthaus 97816 Lohr am Main Wohnfläche: Grundstück: Zimmer:

44 E&V

ca. 942 m² ca. 20.430 m² 24

Baujahr: 1980/2003 Kaufpreis: 1.200.000,00 € Energiebedarfsausweis Energiebedarf: 150,50 kWh/(m²*a)


Villa im Chateau-Stil in traumhaftem Ambiente 90587 Obermichelbach Wohnfläche: ca. 500 m² Grundstück: ca. 3.000 m² Zimmer: 10

Kaufpreis: 1.290.000,00 € Energieverbrauchsausweis Energieverbrauch: 147,80 kWh/(m²*a)

E&V 45


Baugrundstück Top-Lage im Berggebiet 96049 Bamberg Grundstück: Kaufpreis:

ca. 2.014 m² 706.000,00 €

Hanglage Ausrichtung:

Süd-Ost

Grundstück mit Fernblick in der fränkischen Schweiz 91332 Heiligenstadt Grundstück: Kaufpreis: 46 E&V

ca. 1.170 m² 59.000,00 €

Hanglage Ausrichtung:

Süd


E&V 47


®

Jakob Immobilien • Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH Luitpoldstraße 9 • D-96052 Bamberg Tel.: +49-(0)951-299 52 90 10 • Fax: +49-(0)951-299 52 90 50 Bamberg@engelvoelkers.com • www.engelvoelkers.com/bamberg Immobilienmakler Finden Sie uns auf Facebook!

Erfahren Sie als Erster von aktuellen Immobilien-Informationen.

48 E&V

Mein Wohn(t)raum Engel & Völkers Bamberg  
Mein Wohn(t)raum Engel & Völkers Bamberg  

Das Immobilienmagazin von Engel & Völkers Bamberg

Advertisement