Page 1

Mein Wohn(t)raum Das Immobilienmagazin von Engel & Vรถlkers Bamberg

Ausgabe 02/2016 E&V 1


Modernes Unikat mit viel Licht und Raum 97478 Knetzgau Wohnfläche: Grundstück: Zimmer: Kaufpreis: 2 E&V

ca. 347 m² ca. 950 m² 6 630.000,00 €

Baujahr: Energieverbrauchsausweis Endenergieverbrauch: Energieeffizienzklasse:

2001 42,7 kWh/(m²*a) A


Liebe Leserin, lieber Leser, liebe Immobilienfreundin, lieber Immobilienfreund, endlich ein neuer Wohn(t)raum. Etwas anders als die letzten Ausgaben. Vielleicht sind Sie ein bisschen enttäuscht, weil Sie weniger Immobilien darin finden, als in den vergangenen Heften. Leider hat sich der Markt in den vergangenen Monaten verändert, er ist in Bamberg und im Umland kleiner – aber auch schneller geworden. Wir haben in diesem Jahr deutlich mehr Objekte vermittelt als im vergleichbaren Zeitraum 2015. Dafür finden Sie in dieser Ausgabe mehr redaktionelle Beiträge. Wir denken, es macht ihn wertvoller, denn unsere aktuellen Objekte finden Sie im Internet unter www.engelvoelkers.com/ bamberg. Wir möchten Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit geben, Ihnen Tipps bei der Immobiliensuche aufzeigen, unsere Meinung zum Bestellerprinzip kundtun und manches mehr.

Im August 2010 habe ich die Lizenz für unseren Bamberger Shop gekauft – 6 Jahre Engel &Völkers Bamberg, auch ein interessanter Beitrag, der die Vielfalt unserer vermittelten Immobilien aufzeigt. In den sechs Jahren haben wir übrigens rund 600 Objekte eingewertet und etwa 200 vermittelt (nicht alle, die wir einwerten kommen tatsächlich in die Vermarktung). Über 5.000 Suchkunden und Kontakte sind in unserer Kartei aktiv. Zahlen, die mich sehr stolz machen. Anfang Juli hat unsere erste Auszubildende, Frau Haywood, ihre Abschlussprüfung bestanden (sie geht nun weiter in die Schule und hat noch ganz viel vor!). Ihre Nachfolgerin, Frau Krause, sammelt nun ihre ersten Erfahrungen. Lernen Sie sie und den Rest des Teams kennen, besuchen Sie uns in unserem Shop in der Luitpoldstraße 9, Bamberg – das Team freut sich! Herzlichst Ihr Andreas Jakob

E&V 3


Mal was Neues: Durchdacht, ruhig und zentral 96052 Bamberg Wohnfläche: Grundstücksanteil: Zimmer: Kaufpreis: 4 E&V

ca. 131 m² ca. 170 m² nach Wunsch 426.690,00 €

Baujahr: Energiebedarfsausweis Endenergiebedarf: Energieeffizienzklasse:

2016 11,9 kWh/(m²*a) A+


Das Team von Engel & Völkers Bamberg

Andreas Jakob Geschäftsführer

Laura Ostrowsky Immobilienkauffrau (IHK) Teamassistentin

Ralf Pauly Immobilienberater

Sonja Nethe Immobilienberaterin

William Moderhak Immobilienberater

Mandy Kampa B. A. Immobilienwirtschaft

Paul Brodmerkel Berater

Juliane Krause Auszubildende Immobilienkauffrau

E&V 5


Traumvilla im Maintal 96173 Unterhaid Wohnfläche: Grundstück: Zimmer: Kaufpreis: 6 E&V

ca. 299 m² ca. 1.488 m² 7 675.000,00 €

Baujahr: Energiebedarfsausweis Endenergiebedarf: Energieeffizienzklasse:

2011 60,2 kWh/(m²*a) B


„Von bodenständig bis hochherrschaftlich – mit uns findet jede Immobilie den richtigen Käufer!“ Ein Werbeslogan erblickt das Licht der Welt – oder: Ein Rückblick auf 6 Jahre Engel & Völkers Bamberg Ein nasser, grauer Herbsttag in Bamberg – der 12.09.2009. Eine Anzeige im Fränkischen Tag „Unternehmer gesucht“. Besonders auffällig, das Logo mit der kleinen Villa. Eigentlich ist es mir nur durch Zufall aufgefallen – oder war es Intuition? Es machte mich neugierig. Ich gab den Suchbegriff „Engel & Völkers“ in die Suchmaschine des Computers ein – und tauchte ab in eine Welt, die mir bis dato unbekannt war. Villen, Schlösser, Reitanlagen und herrschaftliche Anwesen. „Unternehmer gesucht“ … Engel & Völkers suchte als Franchiseunternehmen einen Lizenzpartner für Bamberg. Noch in der Nacht schickte ich meine Bewerbung nach Hamburg. Beruflich als Führungskraft einer Versicherungsgesellschaft irgendwie in einer Sackgasse angekommen, machte mich diese Perspektive neugierig. Nach dem Bewerbungsgespräch in Hamburg stellte sich mir die Frage „war das nur ein netter Ausflug oder fängt ein neues Leben an?“ – Sie würden diese Zeilen nicht lesen, wenn es nur ein netter Ausflug gewesen wäre.

dazu die Ausbildung bei der Akademie in Hamburg – die übrigens jeder E&V Mitarbeiter durchläuft. Die erste praktische Erfahrung bei der Einarbeitung mit den Erlanger Kollegen gesammelt, die ersten Objekte eingewertet und akquiriert. Zahlreiche Bewerbungsgespräche geführt und das Team aufgebaut.

Nach viel Vorarbeit unterschrieb ich im August 2010 den Lizenzvertrag und begann mit dem Aufbau des Bamberger Shops. Eine der ersten (und besten Entscheidungen): Laura Ostrowsky als Assistenz einzustellen. „Dort wo die Rigipsplatten liegen, steht bald ihr Schreibtisch“. In nächtelanger Arbeit wurde der Shop ausgebaut. Parallel

E&V 7


Wertvoll Wohnen - RMH im Grünen 96135 Stegaurach / OT Seehöflein Wohnfläche: ca. 139 m² Grundstück: ca. 256 m² Zimmer: 6 Kaufpreis: 380.000,00 € 8 E&V

Baujahr: Energiebedarfsausweis Endenergiebedarf:

2014 51,7 kWh/(m²*a)


Ich kann mich noch an den Moment im Dezember 2010 erinnern, als Laura unsere Homepage online gestellt hat – ich hatte Tränen in den Augen. Im März 2011 dann die offizielle Eröffnung. Mit Zauberei, einem fliegenden Buffet – und viel mehr Besuchern, als wir erwartet hatten. TV Oberfranken berichtetet in einem langen Beitrag. Bald der erste Verkauf einer Villa in Trebgast – noch heute schreibe ich mit dem Kugelschreiber, den ich mir von der ersten Courtage gekauft habe. Doch es blieb nicht bei Villen. Schon bald mussten wir die Erfahrung machen, dass „hochwertig“ nicht immer auch „hochpreisig“ heißen muss. Natürlich steht die Marke für eine bestimmte Qualität – aber das bezieht sich nicht (nur) auf die Immobilien. Viel wichtiger ist die Qualität unserer Arbeit. Fachgerechte Einwertung und Marktpreiseinschätzung, Erarbeitung eines Marketingkonzepts, professionelle Vermarktung. Kompetent, aber herzlich. Mit Freude und Spaß, aber sehr verbindlich und zuverlässig.

Wie vielfältig der Bamberger Markt ist, zeigte sich bald. Natürlich sind die vielen barocken Bauwerke der Stadt eine besondere Herausforderung. Hier haben wir nicht nur selbst viel Fachkenntnis erlangt, sondern werden von Spezialisten unterstützt. Diese historischen Schätze sind

für mich etwas ganz besonderes, fühlt man sich häufig doch wie in einem Schloss. Mit sehr viel Ehrfurcht gehen wir hier ans Werk. Geht es doch darum, neue Eigentümer und Nutzung für über 300 Jahre alte Kulturgüter zu finden. Ähnlich auch bei der Vermarktung einer alten Unternehmervilla im Hain. Ein Erbfall – die Eigentümer wohnten weit entfernt von Bamberg. Hier war nicht nur die Wertermittlung besonders knifflig, sondern auch die Einschätzung des mindest E&V 9


notwendigen Sanierungsaufwandes. „Es hat Spaß gemacht, mit Ihnen zu arbeiten“ – wir hatten viele schwierige Aufgaben für die Eigentümer gelöst, sie waren besonders dankbar. Aber auch das Einfamilienhaus im Landkreis, bewohnt von einem amerikanischen Lehrer, der in die Heimat zurückging, war eine besondere Herausforderung. Weit entfernt von „hochherrschaftlich“ – hier ging es vor allem um die richtige Einschätzung des Wasserschadens im Keller und des Renovierungsaufwandes. Gerade diese vermeintlich „günstigen“ Objekte ziehen viele Interessenten an. Den richtigen zu finden ist schwer.

Ein ehemaliges Bauernhaus, aufgeteilt in 4 Wohnungen, nördlich von Bamberg, ist auch in besonderer Erinnerung geblieben. Eine der vier Wohnungen war von einem Mietnomaden abgewohnt worden. Nachdem in der Kürze der Zeit keine Handwerker zu bekommen waren, griffen wir kurzer Hand selbst zu Spachtel und Kelle, strichen und putzten, saugten den Keller trocken. Einer meiner schönsten Notartermine mit einer 4-Generationen-Familie, die hier ihr Traumdomizil gefunden hat.

10 E&V

„Von bodenständig bis hochherrschaftlich“ ist inzwischen nicht nur ein Werbeslogan, den Sie auf vielen unserer Anzeigen finden. Er lebt! Denn unsere Leidenschaft ist bei allen Objekten die gleiche, alle sind besonders, haben ihre Eigenarten, ihren Charme, ziehen die entsprechenden Interessenten an, mit denen es ein Erlebnis ist, zusammen zu arbeiten, Träume zu erfüllen. Denn auch das ist schon lange kein Spruch mehr „wir lösen Probleme und erfüllen Träume“ - denn der, der sich von seiner Immobilie trennen muss, hat häufig ein Problem (sie ist zu klein oder groß geworden, berufliche oder familiäre Veränderung, Sterbefälle etc.) und der, der sucht, möchte sich einen Traum erfüllen, egal ob es die kleine Wohnung oder die tolle, moderne Villa ist. Und mein Leben? Ja, ich lebe ein neues Leben! Ich habe meinen Traumberuf gefunden. Nicht nur der Immobilienverkauf, nein auch die Herausforderung „Unternehmer sein“, ein Team erfolgreich zu führen, ein Netzwerk aufzubauen, schaffen mir jeden Tag tolle Momente. Ich bin glücklich!


Kollege/-in gesucht Werden Sie ein Teil unserer Erfolgsgeschichte. Seit 2010 ist Engel & Völkers als weltweit tätiges Dienstleistungsunternehmen auch in Stadt und Landkreis Bamberg tätig. Immobilien sind unsere Leidenschaft, Probleme lösen und Träume erfüllen unsere tägliche Herausforderung. Der regionale Markt ist groß und bietet viele Herausforderungen und Chancen, die wir nur nutzen können, wenn wir tolle Kollegen haben.

„Gute Immobilienberater verkaufen zuerst sich selbst und dann die Immobilie“ Sie besitzen Ausstrahlung, Charme und Stil und können „auf Augenhöhe“ mit den unterschiedlichsten Menschentypen kommunizieren? Aufmerksam zuhören und sich in persönliche Situationen einfühlen? Sie sind zuverlässig, loyal, ehrgeizig, haben Biss und Energie? Ein gesundes Selbstvertrauen ist gut – insbesondere, wenn es sich in ein erfolgreiches Team einbringen kann. Sie sind Entscheider ihres Lebens? Sie haben die persönlichen und familiären Voraussetzungen für eine selbständige Tätigkeit, eigenverantwortlich, ohne feste Arbeitszeiten. Haben Lust und Spaß am Erfolg, wollen etwas bewegen, haben im Leben schon so manches erlebt und können sich in neue Aufgaben und Herausforderungen einbringen?

„Immobilienmakler ist ein Traumberuf“ Die Aufgaben sind vielfältig und abwechslungsreich. Neben der eigentlichen Vermarktung und den schier unendlichen Marketingmöglichkeiten ist die Objektakquise die wichtigste Aufgabe des Maklers. Jeder Kunde ist anders, ebenso wie jede Immobilie. So ergeben sich immer neue Fragen und Herausforderungen. Engel & Völkers bietet ihnen die Plattform und Möglichkeiten, um in der Immobilienbranche erfolgreich zu werden. Vielleicht ist heute genau der richtige Zeitpunkt, um über eine neue berufliche Perspektive nachzudenken. Ich freue mich auf Ihre Bewerbung: E-Mail: Bamberg@engelvoelkers.com Post: Engel & Völkers Bamberg, Andreas Jakob, Luitpoldstraße 9, 96052 Bamberg E&V 11


Platz ohne Ende: Vielseitiges Anwesen 97483 Eltmann/OT Dippach Wohnfläche: ca. 280 m² Grundstück: ca. 887 m² Zimmer: 9 Kaufpreis: 298.000,00 € 12 E&V

Baujahr: Energieverbrauchsausweis Endenergieverbrauch: Energieeffizienzklasse:

1975 67,9 kWh/(m²*a) B


Hochwertiges Wohnhaus mit riesigem Platzangebot und herrlichem Garten 96250 Ebensfeld Wohnfläche: Grundstück: Zimmer: Kaufpreis:

ca. 229 m² ca. 1.217 m² 7 549.000,00 €

Baujahr: Energieverbrauchsausweis Energieverbrauch: Energieeffizienzklasse:

2000 148,2 kWh/(m²*a) E E&V 13


Unsere Arbeitsweise Bis zum erfolgreichen Verkauf einer Immobilie sind es viele Schritte. Nachstehend möchten wir Ihnen einen Überblick über unsere Aktivitäten geben:

1) Einwertung

Bei unserem ersten Gespräch in Ihrer Immobilie besichtigen wir (i.d.R. zu zweit) die Räume und klären mit Ihnen viele Fragen zum Objekt. In unserem Team besprechen wir die Einwertung, berechnen den realistischen Marktpreis und legen die Strategie für das Marketing fest. 2) Präsentation

In unserem Shop erläutern wir Ihnen, wie wir Ihre Immobilie einschätzen, welcher Zielgruppe wir sie anbieten möchten, welche individuelle Marketingstrategie wir für Erfolg versprechend und welchen Preis wir für realistisch halten. Natürlich klären wir mit Ihnen auch die Details unseres Vertrages. 3) Fototermin, Exposé, Unterlagen

Besonders wichtig sind aussagefähige Bilder. Beim Fototermin machen wir entsprechende Aufnahmen, manchmal lassen wir diese durch Profis erstellen und/oder bereiten die Immobilie extra auf (home staging). Die Bilder werden nachbearbeitet. In Abstimmung mit Ihnen entsteht ein hochwertiges Exposé im Papier- und Online-Format. Bei Behörden holen wir alle notwendigen Unterlagen für Sie ein, die bei einer Vermarktung benötigt werden.

14 E&V

4) Marketing

Über 5.000 Suchkunden haben wir zwischenzeitlich in der Bamberger Kartei, wir präsentieren unsere Angebote in diversen Internetportalen und auf unserer Homepage. Dies ist aber nur ein kleiner Teil der Marketingstrategie. Kontakte zu Relocation-Unternehmen, Anzeigen in Zeitungen und Fachmagazinen, Messen und Veranstaltungen, Präsentation im Netzwerk, Kooperationen mit weiteren Engel & VölkersShops oder anderen Maklern, und viele weitere, zum Teil sehr individuelle und aufwendige Methoden führen zum Erfolg. 5) Kundenprüfung

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig - deswegen prüfen wir nicht nur zu einem späteren Zeitpunkt die Bonität des Interessenten, sondern achten darauf, wer die Informationen zu Ihrer Immobilie bekommt. Für den Notartermin benötigt der Käufer eine Bonitätsoder Finanzierungsbestätigung.


6) Besichtigungen

Zusammen mit den Interessenten besichtigen wir Ihre Immobilie, klären Fragen (auch zur Infrastruktur, Schulen, Nahversorgung u.v.m.). Natürlich achten wir auch hier auf Ihre Belange und vermeiden unnötige Besichtigungen oder sog. „Immobilientourismus“. Über die Ergebnisse halten wir Sie regelmäßig auf dem Laufenden. 7) Verhandlung

Nicht nur der Kaufpreis, auch Übergabetermin, Mobiliar, Zubehör und viele andere Punkte gibt es unter unserer Federführung zu verhandeln. 8) Notartermin

Gerne stellen wir dem Kaufinteressenten Kontakte zu Finanzpartnern her und stellen diesem alle notwendigen Objektunterlagen zu Verfügung. Zusammen mit Eigentümer und Käufer stimmen wir die Details des Notarvertrages ab und bereiten den No-

tartermin vor. Alle Beteiligten erhalten den Notarvertrag vor dem eigentlichen Unterschriftstermin zur Prüfung. Natürlich begleiten wir Sie auch beim Notartermin. 9) Pre- und After-Sales-Service

Ihre Immobilie soll für den Verkauf renoviert werden, kleine Schäden sind zu beheben? Während der Vermarktungszeit soll sich ein Hausmeister um den Garten oder das Haus kümmern? Wir haben ein großes Netzwerk mit helfenden Händen. Sie benötigen eine Übergangswohnung, Umzugsunternehmen, Handwerker? Aber genauso unterstützen wir den Käufer bei der Renovierung oder anderen Dienstleistungen. 10) Übergabe

Gerne kümmern wir uns auch um die abschließende Übergabe an den neuen Eigentümer.

E&V 15


Sonniges Familienhaus mit Finesse 96129 Strullendorf / OT Amlingstadt Wohnfläche: ca. 160 m² Nutzfläche: 64 m² Grundstück: ca. 710 m² Zimmer: 4 16 E&V

Kaufpreis: 325.000,00 € Baujahr: 1965 Kernsanierung: 2001 Energieausweis liegt noch nicht vor


Gemütliches Wohnen mit Balkon und Stellplatz 96052 Bamberg Wohnfläche: Zimmer: Etage: Kaufpreis:

ca. 86 m² 3 2. OG 169.000,00 €

Baujahr: Energiebedarfsausweis Endenergiebedarf:

1960 66,7 kWh/(m²*a)

E&V 17


Neubau! Moderne Doppelhaushälfte Courtagefrei 96135 Stegaurach Wohnfläche: Grundstück: Zimmer: Kaufpreis: Baujahr: Energiebedarfsausweis Endenergiebedarf: Energieeffizienzklasse: 18 E&V

ca. 189 m² ca. 345 m² 6 459.000,00 € 2015 54 kWh/(m²*a A


Architektenhaus mit Aussicht! 96224 Burgkunstadt/OT Theisau Wohnfläche: ca. 238 m² Grundstück: ca. 1.774 m² Zimmer: 7 Kaufpreis: 298.000,00 €

Baujahr: Energieverbrauchsausweis Energieverbrauch:

1975 67,9 kWh/(m²*a)

E&V 19


Ein Familienhaus mit Bonusfläche 96194 Walsdorf / OT Erlau Wohnfläche: ca. 160 m² Nutzfläche: ca. 84 m² Grundstück: ca. 570 m² Zimmer: 6 20 E&V

Kaufpreis: 377.000,00 € Baujahr: 1997 Energieverbrauchsausweis Energieverbrauchskennwert: 174,9 kWh/(m²*a)


Ein guter Makler… manchmal werden Märchen wahr … ES WAR EINMAL ein Hausbesitzer. Nachdem seine Kinder ausgezogen waren, ist sein Häuschen im Grünen viel zu groß geworden. Der Garten, einst sein ganzer Stolz, ist nur noch Last und Mühe.

Und einer, der sich um die ganzen Unterlagen kümmert: leider finde ich einen Teil der Bauunterlagen nicht mehr, die alten Pläne sind ganz vergilbt... Der sich auch um den Notarvertrag kümmert,

„… ach...“ seufzt er, „…ach, wenn ich doch bei den vielen Anzeigen und Werbungen in der Zeitung, im Internet oder in meinem Briefkasten wüsste, wer ein guter Makler für mein Häuschen ist? Einer, der den Markt gut kennt, der hier aus der Gegend ist. Der sich auskennt, der den Interessenten sagen kann, warum es hier am Ort so schön ist, wo man toll Einkaufen und Essen gehen kann, welch unterschiedliche Vereine hier sind, wie gut die schulische Anbindung ist und was für tolle Menschen hier leben – einer, der die Lage gut kennt.

das ganze Juristische klärt, auch das mit der Grundschuld und der Bank. Natürlich auch umgekehrt für den Käufer, bestimmt braucht seine Bank ja auch eine Menge an Informationen. Das mit der Finanzierung wird ja auch immer schwieriger – trotz oder wegen der niedrigen Zinsen.

Einer, der sich mit Immobilien gut auskennt, der mir sagen kann, welche Renovierungen ich vor dem Verkauf machen lassen sollte, der vielleicht auch Handwerker kennt, die dem Käufer helfen, mein Häuschen aufzuhübschen. Der auch weiß, wo ich diesen Energieausweis herbekomme, den man nun ja wohl braucht. Der mir eine tolle Wohnung in der Stadt sucht, mir aber dann auch bei der Organisation meines Umzugs hilft – auch für mich da ist, wenn der eigentliche Verkauf erledigt ist.

Einer, der so ein richtig tolles Exposé macht, mit schönen Bildern, natürlich bei herrlichem Wetter. Der im Sommer nicht mit Winterbildern wirbt. Die Umgebung mit einer Luftaufnahme zeigt. Und dann das Exposé auf möglichst vielen Internetportalen präsentiert – auch wenn das sehr teuer und aufwendig ist. Der aber auch andere Ideen hat, nicht nur Anzeigen schaltet und wartet, dass „zufällig“ ein Interessent kommt. Sich vielleicht sogar Gedanken macht, für E&V 21


City-Appartement mit Tiefgarage 96052 Bamberg Wohnfläche: Zimmer: Etage: Kaufpreis: 22 E&V

ca. 30 m² 1 2. OG 98.000,00 €

Baujahr: Energiebedarfsausweis Endenergiebedarf:

1992 102,9 kWh/(m²*a)


wen mein Häuschen richtig gut geeignet ist und wie man den Richtigen findet. Einer, der eine gepflegte Kundenkartei hat, der vielleicht schon Interessenten kennt, die genau mein Haus suchen. Ich will ja nicht, dass so viele kommen und mein Häuschen „nur aus Neugierde“ anschauen, vielleicht auch noch am Wochenende. Nein! Eigentlich braucht nur einer zu kommen – wenn es der richtige ist. Der natürlich das nötige Kleingeld hat. Der vielleicht auch zu den Nachbarn passt, ein Netter halt … Ich hätte halt gerne einen Makler, der ehrlich zu mir ist, der mich berät, der mir zuhört, mich versteht. Der mir sagen kann, was mein Häuschen wirklich wert ist, nicht übertreibt, nur um den Auftrag zu bekommen – und dann verkauft er zwei Jahre lang nicht. Der mich nach einer Besichtigung informiert, mich auf dem Laufenden hält, wie sagt man so schön: Einen ehrbaren Kaufmann eben.

STUDIO LINEAR Werbeagentur

Kreative Lösungen für Ihr Unternehmen. Jetzt kostenlos beraten lassen!

Und ich will auch nicht mit vielen verschiedenen Maklern zu tun haben. Einer reicht mir – wenn er ein Netzwerk zu Kollegen hat, wenn er mit anderen aus anderen Regionen zusammenarbeitet. Vielleicht kommt der Interessent ja gar nicht hier aus der Gegend. Wenn’s ein guter Makler ist, dann darf er auch gerne Geld kosten, er muss ja auch richtig viel leisten – und wer viel tut, ist sein Geld auch wert. Wenn einer etwas umsonst macht, dann macht er es vielleicht nicht so gut … “ Und plötzlich erschien dem Häuschenbesitzer engelsgleich ein Vögelein und reichte ihm eine Visitenkarte mit schwarzer und roter Schrift und einer kleinen Villa als Emblem – und wenn er nicht gestorben ist, lebt er heute noch glücklich und zufrieden in seiner schönen Wohnung in der Stadt und freut sich, dass mit dem Verkauf seines Häuschens alles so gut geklappt hat… Letzte Woche erst haben ihn die neuen Eigentümer besucht und erzählt, wie wohl sie sich darin fühlen…

Renate Herderich Wernsdorfer Str. 11 96129 Strullendorf Tel 09505 950103 info@studio-linear.de www.studio-linear.de

E&V 23


Helles Wohnen auf zwei Ebenen 96103 Hallstadt Wohnfläche: Zimmer: Etage: Kaufpreis: 24 E&V

ca. 88 m² 3 EG + DG 189.000,00 €

Baujahr: Energieverbrauchsausweis Endenergieverbrauch:

1995 111,9 kWh/(m²*a)


Penthouse: Wohnen über den Dächern Bambergs 96052 Bamberg Wohnfläche: Zimmer: Etage: Kaufpreis:

ca. 166 m² 3 Penthouse (2 .OG) 595.000,00 €

Baujahr: 2015 Immobilie unter Ensembleschutz

E&V 25


Barrierefrei: 3-Zi-ETW in Wohlfühlwohnanlage 91332 Heiligenstadt i. Ofr. Wohnfläche: ca. 108 m² Zimmer: 3 Kaufpreis: 198.000,00 € Etage: EG 26 E&V

Baujahr: Energiebedarfsausweis Energiebedarf:

2009 69 kWh/(m²*a)


Gewerbe- und Wohnobjekt in Zentrumslage 91332 Heiligenstadt i. Ofr. Gesamtfläche: ca. 953 m² Grundstück: ca. 711 m² Zimmer: 7 Kaufpreis: 420.000,00 €

Baujahr: Energieverbrauchsausweis Energieverbrauch: Energieeffizienzklasse:

1985 108,8 kWh/(m²*a) D E&V 27


Verkauft durch Engel & Vรถlkers Bamberg

28 E&V


Tipps zur Immobiliensuche Sie suchen in Bamberg und Umgebung eine schöne Immobilie. Dass das nicht einfach ist, haben Sie sicher schon gemerkt und dass die Suche recht frustrierend sein kann ebenfalls. Vielleicht helfen Ihnen die nachstehenden Tipps etwas weiter:

Beachten Sie auch das neue Portal des IVD-Maklerverbandes „IVD24“ – die Verbandsmitglieder veröffentlichen ihre Angebote hier zeitlich vor den anderen Portalen. Maklerhomepage

Immobilienportale Es gibt verschiedene, z.T. sehr namhafte, Immobilienportale. Richten Sie sich dort entsprechende Suchaufträge ein – i.d.R. ein kostenloser Service. Überprüfen Sie die Suchkriterien regelmäßig. Insbesondere sollten Sie die Entfernung zu Bamberg etwas vergrößern – im „Stadtbusbereich“ suchen die meisten. Viele Gemeinden sind aber besser an den Nahverkehr angeschlossen als man auf den ersten Blick wahrnimmt.

Viele Makler unterhalten eine eigene Homepage. Hier finden sie häufig Objekte, die nicht in den Immobilienportalen zu finden sind – denn nicht jeder Eigentümer wünscht dort die Präsentation seiner Immobilie. Auch lohnt sich der Kontakt zum Makler (s. unten), denn er weiß, welche Immobilien er in der Akquise (Pending) hat, die erst in Kürze auf den Markt kommen. Oder hat Objekte in der „stillen“ Vermarktung, bei der der Eigentümer auf ein diskretes Marketing Wert legt.

E&V 29


Wohnen genießen: großzügig, hell, gemütlich 96155 Buttenheim Wohnfläche: Zimmer: Etage: Kaltmiete: 30 E&V

ca. 110 m² 4 EG 680,00 €

Baujahr: 1964 Energieverbrauchsausweis Energieverbrauchskennwert: 86 kWh/(m²*a) Energiebedarf: 239,4 kWh/(m²*a)


Tipps zur Immobiliensuche

Presse Nach wie vor finden sie Angebote in der Tagespresse. Aber auch in regionalen Wochenzeitungen und Anzeigenblättern (z.B. WOBLA, Steigerwald Kurier). Im fränkischen Raum erscheint vierteljährlich das kostenlose Magazin „BETONGOLD“ – auch hier finden sich interessante Anzeigen. Makler Kontakt Viele Makler unterhalten und pflegen eine Suchkundendatei. Erfahrungsgemäß umfassen diese häufig mehrere Tausend (!) Kunden. Bei Engel & Völkers in Bamberg sind es zurzeit über 5.000.

Halten sie Kontakt zu ihrem Makler, melden sie sich dort regelmäßig. Sprechen sie mit ihm über ihre Suchkriterien. Vereinbaren sie einen Termin zum persönlichen Kennenlernen. Je besser ein Makler Sie und Ihre Wünsche kennt, umso leichter tut er sich bei der Suche. Manche Makler informieren mit Newslettern über aktuelle Angebote, lesen sie diese aufmerksam, reagieren sie schnell – und glauben sie dem Makler, wenn er sagt „ich habe viele Anfragen…“ – bei attraktiven Angeboten hat er meist Recht, wenn er sie auf eine schnelle Entscheidung drängt – dies kann z. B. eine formelle Reservierung sein, wenn sie sich noch nicht so ganz sicher sind.

E&V 31


Helle Büro- und Praxisräume in Hirschaid 96114 Hirschaid Gesamtfläche: Zimmer: Etage: Kaltmiete: 32 E&V

ca. 93 m² 2 EG 820,00 €

Baujahr: 1998 Energieverbrauchsausweis Energieverbrauchskennwert: 94,5 kWh/(m²*a) Energieeffizienzklasse: C


Ein Jahr Bestellerprinzip – ein Best-Seller-Prinzip? Seit einem Jahr gilt auf dem Mietwohnungsmarkt das Bestellerprinzip, das erst vor ein paar Tagen durch eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts bestätigt wurde. Es bestimmt, dass derjenige den Makler bezahlt, der ihn für die Vermittlung eines Mietobjekts bestellt. Ganz besonders wichtig ist: Das Bestellerprinzip gilt nur bei Mietobjekten. Beim Verkauf ist es nach wie vor so, dass Käufer und Verkäufer sich die Courtage teilen (meist je 3,57% inkl. MwSt.). Das ist aus Maklersicht auch richtig, denn ein guter Makler ist für Käufer und Verkäufer gleichermaßen tätig. Aus der Sicht der Mietsuchenden war diese Gesetzesänderung natürlich eine gute Sache. Neben den Umzugskosten, der Mietkaution waren zwei Monatsmieten Maklercourtage natürlich viel Geld. Noch dazu, wo häufig der Eindruck entsteht, ein Makler schließt eine Wohnung nur auf – mehr Dienstleistung muss bei DEM Wohnungsmarkt ja nicht erbracht werden.

Welche Erfahrung hat Engel & Völkers mit dem Bestellerprinzip gemacht. Dazu ein Interview mit Laura Ostrowsky, die im Shop Bamberg für die Vermietungen zuständig ist: Wohntraum (WT): Welche Erfahrungen haben Sie mit der Gesetzesänderung gemacht? Laura Ostrowsky (LO): Nach der Einführung hatten wir kurzfristig kaum noch Mietobjekte. Die Eigentümer haben sich anfangs schwer getan, einen Makler zu beauftragen, haben sich vor den Kosten gescheut. WT: Sie sagen „anfangs“, hat sich die Situation geändert? LO: Ja, recht schnell. Viele Vermieter haben gemerkt, wie viel Aufwand hinter der Vermietung steht. Gute Fotos mit einer entsprechenden Kamera, entsprechende Texte für das Exposé, Energieausweis,

E&V 33


So wertvoll wie Ihre Immobilie: eine fundierte Marktpreiseinschätzung.

Jakob Immobilien Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH Luitpoldstraße 9 • D-96052 Bamberg Tel.: +49-(0)951-299 52 90 10 • Fax: +49-(0)951-299 52 90 50 Bamberg@engelvoelkers.com • www.engelvoelkers.com/bamberg 34 E&V


die Internetportale kosten entsprechend Geld, Besichtigungen sind aufwendig. Die Prüfung der Interessenten ist sehr schwierig, außerdem muss man die aktuelle Gesetzeslage im Mietrecht kennen, die richtigen Formulare haben. Und am Schluss bleibt die Angst, ob der Mieter der Richtige ist. WT: Die besteht aber auch beim Makler – oder? LO: Ja, natürlich können wir kaum absehen, ob ein Mieter vielleicht arbeitslos wird oder aus familiären Gründen die Miete nicht mehr zahlen kann, aber wir haben doch sehr viel Erfahrung und ein sehr gutes Gespür für die Interessenten. Außerdem klären wir im Vorfeld schon viele Fragen, um die Besichtigungen auf ein Minimum zu reduzieren. WT: Wie hat sich das Angebot bei Engel & Völkers verändert? LO: Das ist vielleicht die weitreichendste Auswirkung des Bestellerprinzips. Wir haben i.d.R. nur noch größere Wohnungen und Häuser in der Vermietung. Auch wenn es der Außenstehende kaum wahrnimmt, für uns Makler ist die Vermietung ähnlich aufwendig wie der Verkauf. Insbesondere kleinere Wohnungen werden deswegen eher von Privat vermietet. WT: Das ist nachvollziehbar, was heißt das für den Mietsuchenden? LO: Er ist dadurch erheblich benachteiligt. Nachdem der Aufwand mit

Internetportalen recht groß und teuer ist, erscheinen die Anzeigen zu diesen Wohnungen eher in Wochenblättern oder Anzeigenheftchen. Insbesondere für den Auswärtigen ist es schwer, diese Zeitschriften zu erwerben – das „WOBLA“ oder den „Steigerwaldkurier“ bekommen sie eben nicht am Kiosk im Münchner Hauptbahnhof. Der Maklerverband IVD spricht sogar davon, dass das Angebot um etwa 40% zurückgegangen ist. WT: Aber der Suchende kann doch Sie „bestellen“ – dann trägt er die Kosten. LO: In der Praxis passt hier das Gesetz leider nicht. Die Objekte dürfen nicht in unserem Portfolio stehen und man müsste hier einen extrem hohen Aufwand betreiben, um eine Immobilie zeigen zu können. Wir hatten im vergangenen Jahr nur einen einzigen Fall, bei dem wir für eine bestehende Kundin auf die Suche nach einer Wohnung gegangen sind. WT: Und Ihr Fazit? LO: Viele Vermieter haben gemerkt, wie aufwendig die Vermietung ist und dass es eben nicht mit dem Aufschließen der Wohnung getan ist. Dass der Makler ein ganz wichtiger Filter ist, um den richtigen, langfristigen Mieter zu finden. Letztlich macht sich die Courtage dann doch bezahlt. Naja, und von der Steuer kann man sie ja auch absetzten (lacht). WT: Vielen Dank für das interessante Gespräch!

E&V 35


36 E&V


Stilvolle Geschäftsräume mit Stellplätzen in bevorzugter Lage 1890 entstand dieses repräsentative Geschäftsgebäude in unmittelbarer Nähe zum Bamberger Landgericht. Zurzeit findet eine aufwendige Kernsanierung statt, die im Sommer 2017 abgeschlossen sein wird. Zur Vermietung kommen die erste und zweite Etage, die sich aufgrund der Gerichtsnähe und der vorhandenen Parkplätze insbesondere als Kanzleiräume für Rechtsanwälte und Notare oder als Arztpraxis eignen. Selbstverständlich sind auch alle anderen Arten von Bürobetrieb möglich. Der Zugang ist barrierefrei, Aufzug vorhanden. Bei der Raumaufteilung und der technischen Ausstattung wird auf die individuellen Anforderungen des künftigen Nutzers eingegangen. Ebenso werden bei der Gestaltung der Räume die Wünsche

der Mieter, unter Berücksichtigung der denkmalpflegerischen Vorgaben, umgesetzt. Hier finden Sie Ihren Betrieb repräsentative Räumlichkeiten mit einem besonders stilvollen Ambiente, verkehrsgünstig und zentral gelegen. Zudem werden diese Ihren persönlichen und betrieblichen Erfordernissen angepasst und ausgestattet. 96047 Bamberg Gesamtfläche: ca. 184 m² Zimmer: nach Mieterwunsch Etage: 1. OG (Aufzug) Kaltmiete: 2.940,00 € Baujahr: 1890 Sanierung: 2016/17 Immobilie unter Denkmalschutz

E&V 37


Vermietet durch Engel & Vรถlkers Bamberg

38 E&V


E&V 39




40 E&V

Mein Wohntraum 02 2016  

Engel & Völkers Bamberg Immobilienmagazin

Mein Wohntraum 02 2016  

Engel & Völkers Bamberg Immobilienmagazin

Advertisement