Page 1

Januar – März 2013

KulturLand Veranstaltungskalender für Worpswede und das Teufelsmoor

Teufelsmoor goes Social Web Podium Worpswede e. V. Winterliche Konzerthighlights

Swingin‘ Fireballs

Arnulf Rating

Hambergen · Grasberg · Lilienthal · OsterholzScharmbeck · Ritterhude · Worpswede

Hannes Wader


Inhalt

AKTUELLES

Bewerten Sie KulturLand! .............................. 3 Teufelsmoor goes Social Web ........................ 4 Neue Musik – Podium Worpswede e. V. ....... 5 Winterliche Konzerthighlights ....................... 6

KUNST

Ausstellungs-Tipps........................................... 8 Übersicht Sonderausstellungen................. 10

VERANSTALTER-SEITEN Worpsweder Museen .................................. 14 Tourist-Information Worpswede ............... 18 Fischerhude .................................................... 21 Die neue Orgel .............................................. 22 Moorexpress .................................................. 24 Stadt Osterholz-Scharmbeck ..................... 26 Stadthalle Osterholz-Scharmbeck ............ 28 Hamme Forum Ritterhude ......................... 29

TERMINE

Dezember 2012............................................ Januar ............................................................ Februar ........................................................... März ................................................................ April ................................................................

30 31 36 40 45

SERVICE Veranstaltungsorte....................................... 46 Impressum...................................................... 45

2


Bewerten Sie KulturLand! Liebe Leserinnen und Leser, die Touristikagentur Teufelsmoor-Worpswede-Unterweser e.V. informiert Sie seit vielen Jahren mit dem Veranstaltungskalender KulturLand über das vielfältige Veranstaltungsprogramm und die kulturellen Höhepunkte im Teufelsmoor. Unterstützt werden wir dabei von den verschiedenen Kulturveranstaltern und Tourismusinstitutionen aus der Region. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns dabei helfen, einen kritischen Blick auf das Heft zu werfen und uns darüber informieren, wie Sie KulturLand nutzen. Wie gefällt Ihnen der redaktionelle Teil? Was halten sie von den Veranstalterseiten und finden Sie die Termine, die Sie suchen? Im Laufe der Zeit wurden einige Dinge z. B. bei der Gestaltung verändert und daher wollen wir nun Ihnen, den Leserinnen und Lesern, die Möglichkeit bieten uns Ihre Meinung zum Heft mitzuteilen.

Wir möchten Sie bitten, an unserer Online-Befragung zum Veranstaltungskalender KulturLand unter www.kulturland-teufelsmoor.de/umfrage teilzunehmen. Selbstverständlich ist die Befragung vollkommen anonym und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Die Umfrage findet vom 1. Januar bis 31. Januar 2013 statt. Über eine zahlreiche Beteiligung würden wir uns sehr freuen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Ihr KulturLand-Redaktionsteam 3


Teufelsmoor goes Social Web Das Internet hat sich in den vergangenen Jahren enorm weiterentwickelt. Eine wichtige Rolle spielen dabei natürlich auch die sozialen Netzwerke, wie beispielsweise Facebook. Natürlich ist auch das Kulturland Teufelsmoor im „social Web“ unterwegs und freut sich darauf mit Freunden und Fans der Region in Kontakt zu treten. Die Facebook-Seite des Kulturlands Teufelsmoor ist unter der Adresse www.facebook.de/teufelsmoor zu finden. Mehrmals die Woche gibt es aktuelle Informationen aus der Region. Jeder Facebook-Nutzer kann sich in die Diskussionen einklinken und vielleicht den einen oder anderen Geheimtipp geben. Von Zeit zu Zeit werden tolle Preise unter den Teufelsmoor-Fans verlost, wie zum Beispiel die teufelsmoorbox oder E-Bike-Gutscheine. Natürlich werden auch Beiträge anderer Seiten aus der Region oder interessante Veranstaltungstipps in der Kulturland Teufelsmoor-Chronik geteilt. Wer es noch nicht getan hat, sollte es unbedingt nachholen: Auf „Gefällt mir“ klicken und immer aktuell informiert bleiben. Über 500 Menschen sind schon dabei! Die Schätze unserer Region können Teufelsmoor-Fans künftig auch in verschiedenen Videos entdecken. Unter www.youtube.com/ teufelsmoorkanal ist seit November der YouTubeKanal des Teufelsmoores online. Dort gibt es bereits Impressionen vom Wasserwandern auf der Hamme zu sehen oder man kann sich erklären lassen, was eigentlich „movelo“ ist und wie das mit dem E-Bike-Verleih in der Region funktioniert. Natürlich in HD-Qualität! In einigen Playlists des YouTube-Kanals werden Videos anderer YouTube-Nutzer empfohlen, die den Besuchern die Vielfalt unserer Region und einige echte Highlights zeigen. Um die Videos anschauen zu können, muss man übrigens weder bei YouTube noch Facebook angemeldet sein. Wer bei YouTube registriert ist, kann den Teufelsmoorkanal abonnieren und wird so immer informiert, sobald ein neues Video eingestellt wird. Reinschauen – es lohnt sich! 4


Neue Musik Podium Worpswede e.V. setzt neue Akzente im Worpsweder Kulturleben Die zeitgenössische Musik ist immer noch ein Stiefkind unter den Künsten und selten gelingt es, ihr zum Durchbruch zu verhelfen und einen Bekanntheitsgrad zu erlangen, der dem Repertoire des klassischen Werkkatalogs des 18. und 19. Jahrhunderts oder der Alten bzw. BarockMusik vergleichbar ist. Nachdem die Worpsweder Museen durch das Sanierungsprogramm im Rahmen des Masterplans in einem modernem Erscheinungsbild dastehen, besteht damit gleichzeitig ein entsprechender Bedarf an künstlerischen Programmen und Projekten, die zur Bespielung der neuen Orte geeignet sind und zeitgemäße Aspekte des künstlerischen Schaffens in den Mittelpunkt stellen. Diese Zielsetzung, die der vor kurzem gegründete Trägerverein „Podium Worpswede e.V.“ verfolgt, schließt den Anspruch ein, Aspekte der Bildenden Kunst und Malerei mit Tendenzen der zeitgenössischen Musik zu verbinden.

© ThorstenSchmitt - Fotolia.com

Geplant ist u.a. eine Kammermusikreihe mit dem Schwerpunkt zeitgenössischer Musik in Verbindung mit Werken des klassisch-romantischen Repertoires im Kontext des Aspekts einer raumbezogenen Inszenierung. Die Werke Neuer Musik werden überwiegend von bekannten sowie international renommierten Formationen interpretiert. Es handelt sich somit um ein Konzertprofil, das sich vom Mainstream populärer und häufig nachgefragter Werke absetzt. Die Direktorin der Worpsweder Kunsthalle konnte als Kooperationspartnerin gewonnen werden. Zur Vermittlung und zum besseren Verständnis sollen die Kammerkonzerte als Gesprächskonzerte dargeboten werden. Die Veranstaltungen beginnen am 6. Januar mit einer Konzertmatinée in der Worpsweder Kunsthalle und sollen bis Dezember fortgeführt werden. Als weitere Aufführungsorte vorgesehen sind die Rathausdiele und die vor kurzem fertig gestellte Bötjersche Scheune in der Bauernreihe. Die ersten Konzerttermine finden Sie im Veranstaltungsteil ab Seite 30, weitere Termine und Informationen zum Projekt unter www.podium-worpswede.de 5


Winterliche Konzerthighlights Anna Depenbusch: „Sommer aus Papier“ Anna Depenbusch präsentiert ihr neues Album am 1. Februar in der Worpsweder Music Hall. Es sollte „bunt sein, so farbenfroh, wie eine Hawaiitapete.“. Es erzählt von der Liebe, von Sehnsucht, Heim- und Fernweh. Dabei greift die Hamburgerin auch immer häufiger zur Ukulele, statt sich an das Klavier zu setzen. Auf Tournee bleibt sich Anna Depenbusch jedoch treu und nimmt neben der handlichen Ukulele auch das sperrige Tasteninstrument mit, denn: „Dem Klavier kann und will ich nicht untreu werden“. Mit „Sommer aus Papier“ legt Anna Depenbusch bereits ihr viertes Album vor. Ihr Debüt erfolgte 2005 unter dem Titel „Ins Gesicht“. Im Januar 2011 erschien „Die Mathematik der Anna Depenbusch“ und stieg von null auf Platz 25 in die deutschen Albumcharts ein. Noch im Herbst 2011 folgte das gleichnamige schwarz-weiße Album als Solo-Klavier Version. Freitag, 1. Februar 2013, 21.00 Uhr, Music Hall Worpswede, Tickets: € 26,–, www.musichall-worpswede.de

Swingin‘ Fireballs In The Mood For Swing Wenn im kleinen Club Hellingst 59 in Holste einer der erlesenen Konzertabende stattfindet, weiß man, dass es Qualität gibt und dass es eng werden könnte. Denn die hier auftretenden Acts sind von Clubinhaber Kalle Dietrich, selbst ein Vollblutmusiker, handverlesen und mit Akribie ausgesucht. Ein Highlight in der Konzertreihe dieses Winters sind die Swingin Fireballs. Sie präsentieren das einmalige Flair des amerikanischen Entertainments der 50er und 60er Jahre: eine elegante Show, der Glamour der Casinos von Las Vegas, Bigband-Swing. Dabei glänzt die Band nicht nur mit dem Charme der Zeit, sondern mit authentischer Musik, stilechtem Outfit und den charmanten Conférencen des charismatischen Sängers und Entertainers André Rabini. Alle Stücke im Reprtoire – ob Bigband-Swing, Jump‘n‘Jive, Mambo, Rock‘n‘Roll oder Rumba – haben eines gemeinsam: Sie sind selbst arrangiert im typischen Fireball-Stil, stets mit einer Verbeugung vor den historischen Originalen, aber eben doch im ganz eigenen Sound und mit eigenen Ideen, jung und dynamisch; oder, wie Peter Herbolzheimer es formuliert: „Swing von heute ... sehr, sehr gut gespielt – kaum zu glauben!“ Donnerstag 21. Februar, 19.30 Uhr, Hellingst 59, Holste, Tickets € 25,–, Tel. 04748 - 821234 6


Hannes Wader – Nah dran ... Hannes Wader ist eine Legende – schon jetzt. Viele seiner Lieder sind Allgemeingut geworden, werden von Generation zu Generation weitergegeben und immer wieder neu gesungen. Er ist der Autor und Interpret von Liedern, die intimste Empfindungen ausdrücken, was er seit seinem ersten Album von 1969 eindrucksvoll unter Beweis stellt. Er ist aber auch der Volkssänger und der politische Mensch, der Stellung bezieht, sich mit seinen Liedern einmischt und damit zu wichtigen Bewegungen in den letzten Jahrzehnten den „Soundtrack“ geliefert hat. Kurz nach seinem 70. Geburtstag im Juni 2012 veröffentlichte Hannes Wader – nach sechs Jahren – mit dem Titel „Nah dran“ eine CD mit neuen Liedern, die er – neben vielen anderen bekannten und vertrauten – bei den Konzerten seiner gleichnamigen Tournee vorstellen wird. Mit seinem neuen Album ist Hannes Wader auf der Höhe der Zeit und geht weiter – ungeachtet aller Trends und Moden – seinen eigenen Weg. Mit Liedern, die lange halten werden und von denen man manche nie mehr vergisst. Vor allem dann, wenn sie Hannes Wader live im Konzert singt. Donnerstag, 21. Februar, 20 Uhr, Music Hall Worpswede, Tickets: € 36,–, www.musichall-worpswede.de

Tina Dico Where Do You Go To Disappear Das neue Album der dänischen Singer/ Songwriterin Tina Dico „Where Do You Go To Disappear?“ entstand mit ihrem musikalischen Komplizen Helgi Jonsson in ihrer neuen Heimat Island. Parado­ xer­weise ist „Where Do You Go To Disappear?“ trotzdem kein ätherisches, naturverbundenes Album geworden. Mit synthetischen Beats über epischen Soundflächen beginnt das musikalische Abenteuer, das augenscheinlich mehr „Moon Safari“ als klassischer Tina-Dico-Storytelling-Folk ist. Freilich nur auf den ersten Blick, denn Tina Dico hat sich in zehn Jahren Dauerunterwegssein eine differenzierte, mehrdimensionale Ausdrucksweise geschaffen. Die große Vielfalt der Musikformen und Themenbetrachtungsweisen auf dem Album überrascht deshalb nicht nur, sondern bietet den notwendigen Raum zum Neuentdecken ihrer Musik. Duo Acoustic Tour 2013 mit Helgi Jonsson, Samstag, 2. März, 21.00 Uhr, Music Hall Worpswede, Tickets: € 30,–, www.musichall-worpswede.de 7


Ausstellungs-Tipps „Kunstgenuss“ Malerei von Sabine Fleckenstein Was Sie in der Ausstellung „Kunstgenuss“ in der Galerie „art-Fleckenstein“ zu sehen bekommen, stammt aus einer Reihe von Bildwerken, die die Künstlerin als Reminiszenz an die Gaumenfreuden und das Kulinarische geschaffen hat – aus Öl- und Acrylfarben, die sie mit Kaffee, Tee, Tabak, Wein oder Schokolade vermischt, sodass die Motive und die Inhalte, die auf diesen Gemälden thematisiert Sabine Fleckenstein, Art Of Chocolate, Tee-Trüffel werden, auch tatsächlich physisch oder sogar haptisch auf bzw. in diesen Bildern enthalten sind. Durch diese Vorgehensweise erfahren die Gemälde von Sabine Fleckenstein einen substanziellen Wirklichkeitsbezug, der weit über die bloß augenfällige Wiedergabe der sichtbaren Wirklichkeit hinausgeht und diese Bilder nicht nur zu einem Produkt der visuellen Transformation, sondern zugleich auch zu dem einer physischen Transsubstantiation werden lässt. Gerade diese Charakteristik ist es, die den Gemälden von Sabine Fleckenstein ihre spirituelle Kraft, ihre metaphysische Erscheinungswirkung und ihre atmosphärische Aura verleiht. 19. 1. – 12. 4. 2013, Galerie „art-Fleckenstein“, Ostendorfer Straße 31, Worpswede, Öffnungszeiten: Sa u. So 11.00 – 17.00 Uhr und nach Vereinbarung, Vernissage: 19. 1., 19.00 Uhr

Eduardo Flores Abad Klang-Bewegung-Bilder. Klang und bewegte visuelle Kunst, Gliptogénesis und Synthese Im Jahr 2007 wurde das Projekt „Klang und bewegte visuelle Kunst“ in Hannover von Eduardo Flores Abad initiiert, um die experimentelle Interaktivität zwischen Bild und Musik mit Hilfe der digitalen Technologien zu realisieren und zu einem Kunstwerk zu Eduardo Flores Abad, Lo Doble y Único 8


verdichten. Die Ausstellung Klang-Bewegung-Bilder. Klang und bewegte visuelle Kunst, Gliptogénesis und Synthese in der Galerie des Alten Rathauses in Worpswede ist eine Zusammenfassung von Flores’ Aktivitäten und gibt einen Querschnitt durch seine verschiedenen Projekte auf der Schnittstelle von Klang- und visueller Kunst. 27. 1. – 10. 2. 2013, Galerie Altes Rathaus, Bergstraße 1, Worpswede, Öffnungszeiten: Di bis Fr 14 – 18 Uhr, Sa u. So 11 – 17 Uhr, Eröffnung, 27. 1., 11.30 Uhr

„Portraits & Impressionen“ Acrylbilder und Aquarelle von Jana Balters „Der Fortschritt in der Kunst besteht nicht in der Erweiterung ihrer Grenzen, sondern in ihrem besseren Kennenlernen.“ (Georges Braque) Konkretes und Abstraktes erzeugen in Jana Balters Bildern ein dynamisches Wechselspiel. Unterschiedliche Techniken werden angewandt, um ganz bestimmte, dem Sujet angemessene Bildwirkungen zu erzielen. Die so entstandenen Werke sind als Varianten einer künstlerischen Welt-Aneignung zu verstehen. Sie haben keine dominierende, kennzeichnende Thematik. Sie ent- Jana Balters, Piazza, Acryl auf Leinwand ziehen sich einer vereinfachenden Zuordnung, weil sie als Auswahl aus der Vielfalt künstlerischer Möglichkeiten angelegt sind. Jana Balters, die viele Jahre in Düsseldorf gelebt hat, wohnt seit 2011 in Worpswede. Sie reagiert auf ihre Weise mit „Portraits & Impressionen“ auf die Menschen und Orte, von denen sie sich als Malerin angezogen fühlt. Es sind Annäherungsverfahren an realistische Gegebenheiten. Fragen und Antworten zu Perspektive, Schärfe und Unschärfe haben für die Komposition ihrer Bilder eine entscheidende Bedeutung. Ähnlich wie ein Objektiv als Kameraauge die Dinge mit einer variablen Einstellung abbildet, wählt sie jedes Mal von neuem die „Einstellung“ aus, die ihr für die Bildaussage am geeignetsten erscheint. Für Jana Balters ist die Sprache der Bilder die Sprache der Augen. Ihre Bilder laden den Betrachter zum visuellen Dialog ein. Im Rahmen der Ausstellung liest Achim Balters am 3. 3. 2013 um 15 Uhr aus seinem Erzählband „Das Auflösen“. 17. 2 – 17. 3. 2013, Galerie Altes Rathaus, Bergstraße 1, Worpswede, Öffnungszeiten: Di bis Fr 14 – 18 Uhr, Sa u. So 11 – 17 Uhr, Eröffnung: 17.2., 15 Uhr 9


Sonderausstellungen  Ausstellungsort

Künstler

Worpswede Haus im Schluh

Björn Melhus

Heinrich Vogeler

Große Kunstschau Preisträger Dieter Rogge

Worpsweder Künstler

Worpsweder Kunsthalle

Josephine Meckseper

Barkenhoff

Stefan Ettlinger

Willy Meyer-Osburg

Heinrich Vogeler

Gute Werke Ottersberger Manufakturen

Manuela Urban-Lehmann

Kerstin Andersen

moma caféhaus

Stefan Ringeling

Ina und Markus Landt

Galerie ART 99

K. Bison-Unger, B. Büsing, E. Kalina, H.-J. Lange, I. Steckelberg, S.O. Stolle

Hotel Village

Künstlerinnen und Künstler des NWWK

Galerie Altes Rathaus Eduardo Flores Abad

Jana Balters

David Didebulidze

Goldschmiede Hermsdorf

Michael Hermsdorf

Galerie art-Fleckenstein

Sabine Fleckenstein, Angelika Summa, Rudi Seitz

Sabine Fleckenstein

Galerie Girschner 10

Martin Platz


Ausstellungs-Titel/-Thema

Ausstellungsdauer

„I Do Not Belong in this House“, Videoarbeiten bis 27. 1. Vom Jugendstil zum Expressionismus

1. 2. bis

2. 6.

Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2012 Malerei, Fotografie, Installation und Video bis 27. 1. Hoch hinaus und tiefes Schwarz Zeichnungen und Druckgrafiken Die Worpsweder Maler der Gründergeneration

17. 2. bis

2. 6.

Dauerausstellung

Vitrinen, Skulptur-Installationen und Collagen bis 27. 1.

Gemälde aus den Serien „Deja-vu“ und „Still“ bis 27. 1. Zeichnungen, Ölbilder, Collagen, Künstlerbücher Malerei, Grafik, Architektur, Design

10. 2. bis

„Worpsweder Woll-Lust“ Worpsweder Motive aus pflanzlich gefärbter Schafwolle bis „Die verwunschene Linde“ Bilderzyklus und Gedichte

2. 6.

Dauerausstellung 7. 1.

7. 1. bis 31. 3.

Bilder und Daily Paintings zum Thema Sylt bis Kunstgrafik: Kupfer- und Holzdrucke

1. 2.

1. 2. bis 29. 3.

„WIR ... am Tatort Kunst: Wahrscheinlichkeiten – Irritationen – Realitäten“ bis

4. 4.

30 x 30 / kleinaberKunst bis 24. 2.

Klang-Bewegung-Bilder. Klang und bewegte visuelle Kunst, Gliptogénesis und Synthese

27. 1. bis 10. 2.

Portraits & Impressionen. Acrylbilder und Aquarelle

19. 2. bis 17. 3.

Das Narren-Paradies. Malerei und Zeichnungen

24. 3. bis 21. 4.

10 Jahre Atelier Goldschmiede Michael Hermsdorf bis 8. 11.

„Wilde Posen“ – Malerei, Metallskulpturen, Holzunikate bis „Kunstgenuss“ -– Öl- und Acrylbilder

6. 1.

19. 1. bis 12. 4.

Acryl-Bilder in Pinsel- u. Spachteltechnik

23. 2. bis

2. 4. 11


Sonderausstellungen Ausstellungsort

Künstler

Hambergen Atelier für Gestaltung Wolfgang Hauch

Lilienthal Murkens Hof und Rathaus Zeitgenössische und Freunde

Christa Grundmann & Helmut Meyer

Murkens Hof Kunstschau Wümme Wörpe Hamme

Bibliothek Lilienthal

Susanne Schade-Schmöcker

Osterholz-Scharmbeck Galerie und Atelier Heinz Cymontkowski Dorf Teufelsmoor

Fischerhude Buthmanns Hof

Susanne Wischnowski

Mitglieder des Kunstvereins

diverse Fischerhuder Maler

12


Ausstellungs-Titel/-Thema Ausstellungsdauer

Wolfgang Hauch – Die letzten 40 Jahre Bilder, Möbel und Objekte.

5. 1. bis 31. 3.

zum 10-jährigem Jubiläum der Lilienthaler Kunstiftung Monika und Hans Adolf Cordes

11. 3. bis 13. 6.

„Gemischtes“ – Bilder in Aquarell, Acryl und Ölfarben bis 28. 2.

Der Augenblick – eintägige Sonderausstellung Im Strom der Zeit – Worpswede – Fischerhude – Lilienthal – Bremen

3. 3.

1. 3. bis 18. 8.

„Bilder“, im Rahmen der Reihe „Leser präsentieren sich“ 1. 2. bis 12. 3.

„Zeit des Sehens“ Ölbilder, Aquarelle und Zeichnungen

5. 1. bis 31. 3.

„Farbgedanken“, Gemälde

6. 1. bis 17. 3.

Jahresausstellung

6. 1. bis 17. 3.

„Bäume“

6. 1. bis 17. 3.

13


DIE WORPSWEDER MUSEEN

Worpswede zeitgenössisch bis 27. Januar 2013 Die Worpsweder Museen zeigen bis Ende Januar zeitgenössische Akzente. Damit unterstreicht das Künstlerdorf seine Rolle als ein Ort der lebendigen Auseinandersetzung mit aktueller Kunst. Worpsweder Kunsthalle

Josephine Meckseper Die international gefeierte New Yorker Künstlerin Josephine Meckseper (*1964) wuchs in Worpswede auf und thematisiert diese persönlichen Wurzeln wie auch ihr besonderes Verhältnis zum Worpsweder Maler Heinrich Vogeler (1872 – 1942), in der eigens für die Worpsweder Kunsthalle konzipierten Ausstellung. Meckseper behandelt in ihrem Werk die Korrelation zwischen politischem Aktivismus einerseits und Konsumgütern und Werbemotiven andererseits. Durch das Rekontextualisieren und Verfremden der präsentierten Objekte verweist sie auf die Verschmelzung politischer und ästhetischer Prinzipien in unserer spätkapitalistischen Gesellschaft.

Bjørn Melhus, ›I Do Not Belong in this House‹, HD Video, 2011

Haus im Schluh

Bjørn Melhus »I Do Not Belong in this House« Der international angesehene Videokünstler Bjørn Melhus (*1966) präsentiert im Haus im Schluh drei aktuelle Videoarbeiten, in denen er sich mit amerikanischen Kriegsund Antikriegsfilmen auseinander setzt. Mit der Thematik traumatisierter Kriegsheimkehrer, die in den Medien als Helden der Nation gefeiert werden, während sie in der Realität als psychisch gebrochene Menschen kaum noch Chancen haben, sich wieder in die gewohnten sozialen Netze zu integrieren, greift er ein international virulentes Phänomen auf. Damit knüpft auch er gleichzeitig an den politischen Künstler Heinrich Vogeler an, dessen traumatische Erfahrungen als Soldat im Ersten Weltkrieg ihn dazu animierten, seine Kunst für eine neue politische Gesellschaftsform einzusetzen. Barkenhoff

Stefan Ettlinger. Malerei.

Josephine Meckseper, A, 2004

14

In den Barkenhoff-Remisen ist Stefan Ettlinger (*1958) mit Gemälden aus seinen Serien wie »Déjàvu« und »Still« von 2012 oder seine 2011 entstandenen imaginären Büh­ nen­ bilder zu Gast. In seiner Malerei nutzt er Bildmaterial wie etwa Fotografien, die nach dem Zufallsprinzip aus einem Bilderpool ausgelost werden. Durch Kombina­ tion von mehreren thematisch voneinander unabhängigen Motiven


Stefan Ettlinger, Still 1, 2012

Große Kunstschau Worpswede

Ausstellung zum Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2012 Die Große Kunstschau präsentiert mit der Ausstellung zum Paula Modersohn-Becker Kunstpreis Tendenzen und Entwicklungslinien der aktuellen Kunst und wirft ein Schlaglicht auf die Lebendigkeit und Vielfalt der nordwestdeutschen Kunstszene. Die Bandbreite des künstlerischen Schaffens ist groß. Anhand von Malerei, Fotografien, Installationen und Videos werden verschiedenste Fragestellungen unserer Zeit verhandelt. Dabei steht in den Werken der nominierten Künstler/Innen (Astrid Brandt, Achim Bertenburg, Sebastian Dannenberg, Lisa Domin, Gilta Jansen, Nina M. Küchler, Piotr Rambowski und Jost Wischnewski) nicht nur die Betrachtung unserer unsere heutigen Gesellschaft im Fokus, auch Rückbezüge auf Vergangenes öffnen den Blick für Zeitgenossenschaft.

Frühjahr 2013 Haus im Schluh Heinrich Vogeler – Vom Jugendstil zum Expressionismus. Gemälde, Grafik und Kunsthandwerk 1. 2. bis 2. 6. 2013 Die vierte Generation der VogelerFamilie betreut heute das 1920 gegründete Haus im Schluh. Auf der idyllisch gelegenen Hofanlage befindet sich eine umfangreiche Heinrich Vogeler Sammlung, eine Handweberei, ein moderner Galerieanbau sowie eine Pension. In den historischen und modernen Räumlichkeiten zeugen Gemälde und Grafik, Porzellan, Silber, Buchkunst sowie Möbel und Zeitdokumente von Vogelers Leben und seiner Künstlerpersönlichkeit.

Foto: Berit Müller

Worpsweder Kunsthalle Peter F. Piening: unBEHAUST Bilder, Gehäuse, Bildobjekte 9. 2. bis 14. 4. 2013 Vor zehn Jahren beeindruckte Peter F. Piening (*1942) in der Worpsweder Kunsthalle mit Großplastiken aus Holz und Gegenständen des täglichen Gebrauchs. Nun ist er erneut zu Gast und zeigt seine kleinteiligen Bildobjekte, »Schautafeln« und hölzerne Gehäuse. Die auf den ersten Blick rätselhaft und absurd anmutenden Arbeiten zeugen von 15

DIE WORPSWEDER MUSEEN

entstehen fiktive Szenerien, die den dokumentarischen Charakter der Fotografie aufheben. Die Kontinuität der Erzählung seiner Bildmedien wird aufgehoben, indem er durch die malerische Umsetzung eine Parallelität zwischen den realistischen und abstrakten Bildelementen schafft, Doppelungen hinzufügt oder Auslassungen vornimmt.


DIE WORPSWEDER MUSEEN

Heinrich Vogeler – Malerei, Grafik, Architektur, Design von 1892 bis 1942 durchgängig geöffnet Im Heinrich-Vogeler-Museum, dem ehemaligen Atelier- und Wohnhaus des Künstlers, ist die neu konzipierte Präsenzausstellung zu Leben und Werk Heinrich Vogelers geöffnet. Peter F. Piening, Stilleben, 2011

Selbstironie und hintersinnigem Humor.

Barkenhoff/ Heinrich-Vogeler-Museum Willy Meyer-Osburg 10. 2. bis 2. 6. 2013 Der Barkenhoff stellt Arbeiten aus verschiedenen Werkphasen des Künstlers Willy Meyer-Osburg (*1934 in Bremen) vor, der von 1957 bis 1960 in Worpswede arbeitete. Neben zum Teil noch nie gezeigten Zeichnungen und Künstlerbüchern sind Collagen und

Foto: Andreas Wilhelm

Die Sammlung des Heinrich-Vogeler-Museums umfasst eine Vielzahl von Exponaten aller Genres. Neben Ölgemälden und grafischen Arbeiten zählen auch Werke aus dem Bereich der Angewandten Kunst wie Schmuck, Porzellan und Möbel zu seinem umfassenden Bestand.

Große Kunstschau Worpswede Hoch hinaus und tiefes Schwarz – Zeichnungen und Druckgrafik von Dieter Rogge 17. 2. bis 2. 6. 2013

Willy Meyer-Osburg, ohne Titel,1997

großformatige Ölbilder zu sehen. Das Werk des im Jahr 2005 verstorbenen international gewürdigten Künstlers zeichnet sich durch eine souveräne Eigenständigkeit aus.

16

In der Ausstellungen werden großformatige Zeichnungen von StadtLandschaften aus der Vogelperspektive auf geschichtsträchtige Metropolen Rom und Paris und auf die Ruinenstadt Les Baux-deProvence des Künstlers Dieter Rogge (*1946 in Bremen) gezeigt. Er konzentriert sich in seiner Arbeit im Bereich der Zeichnung und Druckgrafik auf Schwarz-Weiß-Kontraste, die durch einen oft expressiven Zeichen-Gestus konterkariert werden. Rogges Werke entfalten im Spiel mit unterschiedlichen Perspektiven eine überraschende Sicht auf die von ihm persönlich aufgesuchten Orte.


DIE WORPSWEDER MUSEEN

Info und Service Worpsweder Kunsthalle Bergstraße 17 Tel. 0 47 92 - 12 77 Öffnungszeiten: täglich 10 bis 18 Uhr 1. 1. 2013: 12 bis 18 Uhr

Dieter Rogge, Archäologische Ansicht X, Linolschnitt, 1993

Die Worpsweder Maler der Gründergeneration durchgängig geöffnet In der historischen Rotunde der Großen Kunstschau ist ganzjährig ein repräsentativer Querschnitt der schönsten Werke der Worpsweder Maler zur Zeit der Gründung der Künstlerkolonie ausgestellt. Darunter befindet sich neben Werken von Otto Modersohn, Fritz Mackensen, Paula-Modersohn-Becker auch das wohl bekannteste Hauptwerk der Worpsweder Kunst: der »Sommerabend« (1905) von Heinrich Vogeler. Dem vielseitigen Bildhauer, Architekten und Maler Bernhard Hoetger ist ein eigener Raum gewidmet.

Haus im Schluh Im Schluh 35 – 37 Tel. 0 47 92 - 5 22 Öffnungszeiten: Di – Fr 14 bis 17 Uhr, Sa + So 11 bis 17 Uhr 1. 1. 2013: 11 bis 17 Uhr Barkenhoff Ostendorfer Straße 10 Tel. 0 47 92 - 39 68 Öffnungszeiten: täglich 10 bis 18 Uhr 1. 1. 2013: 12 bis 18 Uhr Große Kunstschau Worpswede Lindenallee 5 Tel. 0 47 92 - 13 02 Öffnungszeiten: Di – So 10 bis 17 Uhr 1. 1. 2013: 12 bis 17 Uhr Mit dem günstigen und besucherfreundlichen Gemeinschaftsticket »Museum4« der Worpsweder Museen können die Besucher vier Ausstellungen besuchen und haben dabei maximale Freiheit. Denn das Ticket zum Preis von € 15,– ist ein ganzes Jahr lang gültig und übertragbar! Weitere Informationen unter www.worpswede-museen.de

Die Rotunde in der Großen Kunstschau

17


WORPSWEDE

Gruppenfahrt mit dem Torfkahn

Gruppenausflüge Worpsweder Touristikund Kulturmarketing GmbH Tourist-Information Worpswede Bergstraße 13 27726 Worpswede Tel. 0 47 92 - 93 58 20 Fax 0 47 92 - 93 58 23 www.worpswede.de info@worpswede.de Öffnungszeiten: Mai – Oktober: Mo – Sa 10 – 17 Uhr, So 10 – 15 Uhr November – April: Mo – Fr 10 – 16 Uhr, Sa + So 10 – 13 Uhr

Tourist-Inf ormation Worpswede Worpswed r Touristike Kulturmark und eting GmbH Bergstraße 13 27726 Worpswede Tel. + 49 (0)479293 58 20 Fax + 49 (0)47 info@worps 92- 93 58 23 wede.de www.worp swede.de

Kunst

· Landsc

haft · Leb ens

ort

Gutsch

ein

Event-Tickets und Gutscheine Sie erhalten in der Tourist-Information Worpswede Eintrittskarten für Events in der Music Hall Worpswede, im Theater Alte Molkerei und für viele weitere Veranstaltungen in der Region. Und falls Sie jemandem eine Freude machen möchten, aber noch nicht genau wissen, womit: mit einem Gutschein der Tourist-Information liegen Sie bestimmt immer richtig! 18

Vielleicht überlegen Sie gerade, wohin der nächste Betriebs- oder Vereinsausflug gehen soll oder wie Ihre Familienfeier einen besonderen Rahmen bekommt? Worpswede eignet sich hervorragend, um einen erlebnisreichen Ausflug zu unternehmen. Gerade mit einer Gruppe wird der Besuch des Künstlerdorfes zu einem unvergesslichen Ereignis. Die Tourist-Information Worpswede berät Sie gern und stellt Ihnen ein individuelles Programm zusammen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Ortsführung, einem Atelierbesuch oder einer Kremserfahrt? Besonders beliebt sind auch Torfkahnund Moorexpressfahrten. Vielleicht gehen Sie beim Geocaching gemeinsam auf Schatzsuche oder lassen sich bei einer Konzert- oder Theateraufführung unterhalten. Ihre Kaffeetafel oder Ihr Menü organisieren wir genauso gern wie eine Übernachtungsmöglichkeit in Worpswede. Alle Programmpunkte sind auch miteinander kombinierbar. Oder Sie wählen eines unserer Tagesprogramme, die Sie neben weiteren Informationen in dem Faltblatt „Worpswede gemeinsam erleben – Gruppenangebote 2013“ finden. Erhältlich ist es in der Tourist-Information Worpswede und auch als Download auf www.worpswede.de.


WORPSWEDE

Blick vom Weyerberg, Foto: Gabi Anna Müller

Worpswede – auch im Winter ein Wunderland Gern zitieren wir Paula Becker, die in ihr Tagebuch schrieb: „Worpswede, Worpswede, Worpswede … es ist ein Wunderland“. Dieser Ort begeistert zu jeder Jahreszeit, und eben auch im Winter, durch einen ganz eigenen Charme. Schnee können wir zwar nicht versprechen, aber wenn er kommt, dann sieht das Künstlerdorf aus wie eine Märchenlandschaft. Die besondere Architektur historischer Gebäude und die idyllischen Spazierwege sind ganz besondere Hingucker, wenn sie von weißen Flocken eingehüllt werden.

Worpsweder Mühle, Foto: N. Kanning

Unser Tipp für Ihren Winterspaziergang: In der Tourist-Information ist ein Worpsweder Ortsplan erhältlich, der als zusätzliches „Bonbon“ Vorschläge für Rundgänge und Informationen zu den Wegstrecken enthält. Und wenn das Wetter doch mal eher zum Drinnenbleiben verlockt, lohnt sich ein Besuch in einem der Museen oder Sie entdecken die vielseitigen Worpsweder Galerien. Zum Aufwärmen bei heißen Getränken laden gemütliche Cafés ein und da nun auch die Kohlsaison Einzug gehalten hat, bietet sich ein lukullischer Abstecher in eines der Worpsweder Restaurants an. Für gute Unterhaltung ist übrigens allemal gesorgt. Die Music Hall Worpswede hat wieder einige „Schätzchen“ im Programm und im Theater Alte Molkerei versteht man sich darauf, die Winterabende mit bester Laune zu füllen. Wir freuen uns übrigens, wenn Sie Ihre schönsten Worpsweder Winterimpressionen mit uns und anderen teilen! Gelegenheit dazu haben Sie auf unserer Facebook-Seite: www. facebook.com/worpswede.de. 19


WORPSWEDE

Führungen in Worpswede Bei einer spannenden Führung lernen Sie Worpswede kennen und das, was diesen Ort so einzigartig macht: die Kunst, die Landschaft und den Lebensort. Die Gästeführer nehmen Sie gern mit auf Entdeckungstour! Tipp: Für Gruppen gibt es weitere verschiedene Themenschwerpunkte. Werfen Sie doch einfach mal einen Blick in das Faltblatt „Hier trifft Kultur auf Erlebnis! – Gästeführungen 2013“ – erhältlich in der Tourist-Information Worpswede oder als Download unter www.worpswede.de. Alle nachstehend aufgelisteten Führungen für Einzelgäste und Kleingruppen starten an der Tourist-Information Worpswede. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen (Erwachsene). Anmeldungen und Tickets: Tourist-Information Worpswede, 0 47 92 - 93 58 20.

Neujahrsführungen Am 1. Januar starten wir mit Ihnen in das neue Jahr! Das lässt sich wohl kaum besser beginnen, als mit einer ordentlichen Portion frischer Luft und einer guten Prise spannender Entdeckungen. Entscheiden Sie sich entweder für die Führung „Worpswede erleben“ entlang der Sehenswürdigkeiten des Künstlerortes mit anschließendem Museumsbesuch oder für die Moorwanderung durch das Teufelsmoor. Worpswede erleben 1. 1., 12.00 Uhr, Dauer 2 Std., € 9,– inkl. Museumseintritt Moorwanderung 1. 1., 12.00 Uhr, Dauer 2 Std., € 9,– festes Schuhwerk erforderlich 20

Der Barkenhoff, Foto: Nicole Kanning

Worpswede erleben Jeden Samstag um 11.00 Uhr Dauer: 2 Stunden Preis: € 9,– inkl. Museumseintritt Spaziergang auf den Spuren der Orts- und Kunstgeschichte Worpswedes zu den schönsten Sehenswürdigkeiten. Mit Museumsbesuch.

Führung im Museum, Foto: F. Strangmann

Worpswede im Museum Jeden Sonntag um 11.00 Uhr Dauer: 1 Stunde Preis: 9,– inkl. Museumseintritt Führung durch eines der Worpsweder Museen (Barkenhoff, Große Kunstschau Worpswede, Haus im Schluh, Worpsweder Kunsthalle, Käseglocke oder Museum am Modersohn-Haus) mit vielen Informationen zur jeweils gezeigten Ausstellung.

Worpsweder Gruselkabinettstückchen 12. 1. um 20.00 Uhr, 9. 2. um 20.00 Uhr, 9. 3. um 21.00 Uhr Dauer: 2 Stunden Preis: € 9,– Abendliche Führung bei Laternenlicht mit Schauergeschichten, Sagen, Mythen und Legenden aus Worpswede und dem Teufelsmoor. Festes Schuhwerk erforderlich.


Farbgedanken Bilder von Susanne Wischnowski im Giebel Ihre Bilder sind Assoziationen zu Erlebnissen auf Reisen und realen Beobachtungen. Susanne Wischnowski wandelt sie in eine materialreiche Technik um, die fast als Collage bezeichnet werden könnte. Gesammelte Gegenstände am Strand von Ahrenshoop, Muscheln und Steinchen von Nidden, zuweilen auch Zweige finden in ihre sorgfältig komponierten Bilder Eingang. „Ihre Bilder überzeugen durch Farbkraft und einen eigenen Stil, der von emotionaler Begeisterung für die Schöpfung getragen ist. Kleines und Großes verbinden sich spelerisch miteinander. Das Ergebnis sind „Gedanken in Farbe“ (aus der Kritik).

Buthmanns Hof Im Krummen Ort 2 28870 Fischerhude geöffnet So 11 – 17 Uhr

Licht Am Heiligen Drei Königstag eröffnet der Kunstverein wieder seine diesjährige Ausstellung mit Werken der Mitglieder. Verschiedenste Techniken von Keramik bis Bildhauerei aus Speckstein, von der Ölmalerei bis zur Fotografie. Wieder sind es über zwanzig Mitglieder, die sich der Gestaltung in Farben und Formen verschrieben haben.

Susanne Wischnowski, Im Darßwald

Susanne Wischnowski, 1960 geboren, aufgewachsen in Rotenburg (Wümme), lernte nach dem Gymnasium Druckformherstellerin, ging dann zum Theater als Theatermalerin bei der Landesbühne Niedersachsen in Wilhelmshaven. Freiberuflich arbeit sie seit 2010. Verschiedene Ausstellungsbeteiligungen in Osnabrück und Fischerhude.

Susanne Wischnowski

Bäume Im Sonderraum des Kunstvereins stehen dieses Mal Bäume der Fischerhuder Maler im Vordergrund. Bäumen sind die Architekten des Ortes an der Wümme. Hohe Eichen und Eschen prägen den Ort bis heute und sind aus dem Straßenbild nicht wegzudenken.

21

KUNSTVEREIN FISCHERHUDE

6. 1. – 17. 3. 2013


Einjähriges Jubiläum der neuen Ahrend-Orgel Zionskirche Worpswede Festwoche vom 3. bis 10. März 2013 Konzert I mit Prof. Harald Vogel am 3. März um 17.00 Uhr, Eintritt frei Programmatische Einführung um 15.00 Uhr, Eintritt frei Johann Sebastian Bach, Das Wohltemperierte Clavier Teil I, als musikalisches Bildungs- und Kunstbuch in der Interpretation nach den humanistischen Inhalten der Zeit (Rekonstruktion von Harald Vogel). Die beiden Veranstaltungen können gesondert besucht werden.

Harald Vogel

Harald Vogel Führende Autorität auf dem Gebiet der Interpretation der deutschen Orgelmusik aus der Gotik, der Renaissance und der Barockzeit. 1972 Gründung der Nord­ deutschen Orgelakademie Initiator des Dollart-Festivals (1981 – 2003) 1976 Professor am Westminster Choir College in Princeton (New Jersey) 1994 Professor an der Hochschule für Künste Bremen 1997 Gründung des Organaeums in Weener 2008 Ehrendoktorwürde der Technischen Universität Luleå (Schweden) 2012 Preis des Bremer Musikfestes und Echo-Klassik-Preis Konzerte, Kurse und Tätigkeit als Orgelsachverständiger in aller Welt 22

Konzert II mit Prof. Wolfgang Zerer am 5. März um 20.00 Uhr, Eintritt frei Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Georg Muffat u.a.

Wolfgang Zerer

Wolfgang Zerer Preisträger verschiedener Orgelwettbewerbe (u.a. in Brügge und Innsbruck) 1989 Professor für Orgel an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg 1995 Gastdozent am Conservatorium Groningen/ Niederlande 2006 Dozent für Orgel an der Schola Cantorum in Basel/Schweiz Konzerte, Kurse, Jurytätigkeit und Aufnahmen in den meisten Länder Europas, Israel, Nord- und Südamerika, Japan und Südkorea. Konzert III mit Prof. Edoardo Bellotti am 6. März um 20.00 Uhr, Eintritt frei Kompositionen von Dieterich Buxtehude, Johann Sebastian Bach und Johann Ludwig Krebs Edoardo Bellotti Orgel- und Cembalo-Diplom sowie Abschluß in Humanwissenschaften und Theologie Professor an der Hochschule für Künste Bremen Gastprofessor an der Eastman School of Music in Rochester NY (USA) Konzerte, Seminare, Meisterklassen und Internationale Sommeraka-


Konzert IV mit Prof. Hartmut Rohmeyer am 8. März um 20.00 Uhr, Eintritt frei Kompositionen von Dietrich Buxtehude und Johann Sebastian Bach

DIE NEUE ORGEL

demien in Europa, Japan, Korea, Kanada und USA Rundfunk- und CD-Aufnhamen in Italien, in der Schweiz, Deutschland, Norwegen, Slowenien, Litauen, Japan und USA

Die neue Orgel in der Zionskirche Worpswede Info: Ulrike Dehning Walter-Bertelsmann-Weg 15 27726 Worpswede Tel. 0 47 92 - 26 33 www.dieneueorgel.de ulrikedehning@gmx.de

Konzert V mit dem Johann Rosenmüller Ensemble am 10. März um 20.00 Uhr Eintritt: € 20,–/erm. €12,– Kompositionen von Matthias Weckmann, Nikolaus Adam Strungk, Samuel Capricornus, Christoph Bernhard u. a.

Prof. Hartmut Rohmeyer

Hartmut Rohmeyer Studium in Dresden, Leipzig, Freiburg und Paris: Orgel, Cembalo, Dirigieren und Kirchenmusik. Preisträger verschiedener Wettbewerbe: Leipzig (Bach-Preis, 1976), Speyer (1980) und Nürnberg (Pachelbel-Preis, 1981). 1980 Dozent an der Fachakademie für Kirchenmusik in Bayreuth und Organist an der Bayreuther Altstadtkirche 1990 Kantor und Organist am Dom zu Lübeck Professor an der Musikhochschule Lübeck Rundfunk- und Fernsehaufnahmen und CD-Einspielungen Konzertreisen durch Europa und Übersee und Auftritte bei Festivals (St. Petersburg und Stockholm Regelmäßiger Gast des Schleswig Holstein Musikfestivals

Johann Rosenmüller Ensemble 1995 von Arno Paduch in Leipzig gegründet Konzerte in ganz Deutschland: Rheingau Musikfestival, Ansbacher Bachwoche, Händelfestspiele in Halle/Saale, MDR Musiksommer, Rheinisch-Westfälisches Musikfest, Hohenloher Kultursommer, Leipziger Bachtage, Mitteldeutsche Heinrich-Schütz-Tage, Arolser Barockfestspiele, Aschaffenburger Bachtage sowie in Tschechien, Polen, Österreich und in der Schweiz Hervorragende Kritiken in nationalen und internationalen Fachzeitschriften

Die neue Orgel 23


Foto: Maren Arndt

Orgelexkursionen mit dem Moorexpress

Im Winter durchreisen Sie mit dem Moorexpress eine der bedeutendsten Orgellandschaften Europas. Sie erhalten einen Einblick in die Orgelgeschichte der Region, die insbesondere von Arp Schnitger geprägt wurde. In Worpswede bzw. Stade begrüßen Sie Organistinnen, die Ihnen Erläuterungen zu Kirche und Orgel geben und die Orgel in einem kleinen Konzert für Sie spielen.

Orgel der Zionskirche in Worpswede (6. 1. 2013) Der Stader Orgelbauer Dietrich Christoph Gloger errichtete 1762 die erste Orgel in der Worpsweder Zionskirche, die bis 1900 ihren Dienst tat. Im Jahr 2004 entschloss sich die Kirchengemeinde zu einer Rekonstruktion der Gloger-Orgel, die von der Orgelbau-Werkstatt Ahrend

aus Leer durchgeführt wurde. Im März 2012 konnte das neue Instrument mit seinem historischen Klanggewand unter großer Beachtung der Fachwelt eingeweiht werden. Leistungen: Moorexpressfahrt (Hin- und Rückfahrt), Reisebegleitung an Bord, Kaffee & Kuchen in Worpswede Termin: Sonntag, 6. Januar 2013

Die Orgel in der Zionskirche 24

Hinfahrt: Abfahrt Stade: Abfahrt Bremervörde: Abfahrt Gnarrenburg: Ankunft Worpswede:

11:00 11:30 11:50 12:45

Uhr Uhr Uhr Uhr

Rückfahrt: Abfahrt Worpswede: Ankunft Gnarrenburg: Ankunft Bremervörde: Ankunft Stade:

15:45 16:30 16:50 17:30

Uhr Uhr Uhr Uhr


Eine Anmeldung/Buchung bei der Tourist-Information ist unbedingt erforderlich! Diese Fahrten werden in Zusammenarbeit mit der Orgelakademie Stade e.V. durchgeführt.

Information und Buchung: STADE Tourismus-GmbH Tourist-Information am Hafen Hansestr. 16, 21682 Stade Tel. 0 41 41 - 40 91 70 Fax 0 41 41 - 40 91 50 info@stade-tourismus.de www.stade-tourismus.de www.moorexpress.de

Orgel der Kirche St. Cosmae in Stade (27. 1. 2013) Die Karriere des zu Weltruhm gekommenen Orgelbauers Arp Schnitger nahm hier ihren Anfang. Als Lehrjunge kam Schnitger nach Stade, um an dem Neubau der Orgel in St. Cosmae mitzuwirken. Dieses Instrument kam im Jahr 1675 zur Vollendung und wurde 1688 nochmals durch Schnitger erweitert. Die Orgel hat die Zeiten überstanden und erklingt – nach einer gründlichen Restaurierung im Jahr 1975 – in ihrer ursprünglichen prächtigen Gestalt.

Leistungen: Moorexpressfahrt (Hin- und Rückfahrt), Reisebegleitung an Bord, Kaffee & Kuchen in Stade Termin: Sonntag, 27. Januar 2013 Hinfahrt: Abfahrt OHZ: Abfahrt Worpswede: Abfahrt Gnarrenburg: Abfahrt Bremervörde: Ankunft Stade:

11:00 Uhr 11:16 Uhr 12:00 Uhr 12:34 Uhr 13:00 Uhr

Rückfahrt: Abfahrt Stade: Ankunft Bremervörde: Ankunft Gnarrenburg: Ankunft Worpswede: Ankunft OHZ:

16:00 Uhr 16:30 Uhr 16:56 Uhr 17:25 Uhr 18:00 Uhr

Orgel der Kirche St. Cosmae 25

UNTERWEGS MIT DEM MOOREXPRESS

Preis für alle Orgelexkursionen: Erwachsene € 38,50/Kinder (6 – 14 Jahre) € 29,–.


Scharmbecker Speeldeel: Die Perle Anna

Sehen und erleben Sie den Winter in Osterholz-Scharmbeck Es ist wieder einiges los in der Stadt! Das Theater in OHZ, die Scharmbecker Speeldeel, eröffnet den Januar mit der hochdeutschen Komödie „Die Perle Anna“ im Theatersaal auf Gut Sandbeck. Premiere ist am 5. Januar 2013, 20:00 Uhr. Informationen gibt es unter: www. theater-in-ohz.de. Am 7. Februar 2013 bietet der Loccumer Kreis im Ratssaal des Rathauses um 20:15 Uhr einen Vortrag zum Thema „Energie-versorgung der Zukunft“ von Dr. Werner Brinker an. Zu einem Tag der offenen Tür lädt die Kreismusikschule Osterholz e.V. am 9. Februar 2013 in der Zeit von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr in das Gut Sandbeck ein.

26

„Döör an Döör ’nanner“ heißt die Premiere am 16. Februar 2013 um 20:00 Uhr auf Gut Sandbeck, wenn das Theater in OHZ eine weitere niederdeutsche Komödie aufführt. Informationen gibt es unter: www.theater-in-ohz.de. Zu einem Frühjahrs-Konzert im Ratssaal des Rathauses lädt am 17. Februar 2013 um 15:00 Uhr das Akkordeon-Ensemble unter der Leitung von Mariska Nijhof. Am 20. Februar 2013 wird in der Museumsanlage OsterholzScharmbeck die ganzjährige Ausstellung zum „Vogel des Jahres – Die Bekassine“ eröffnet. Danach öffnen sich dort am 23. Februar 2013 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Türen für den AntikFlohmarkt.


Am 3. März 2013 wird schon einmal die kalte Jahreszeit verabschiedet wenn es wieder heißt: „OHZ grillt an!“. Mit verkaufsoffenem Sonntag in der Innenstadt sowie musikalischem und kulinarischem Rahmenprogramm von 13:00 bis 18:00 Uhr. Am 5. und 6. März 2013 führt die Museumsanlage OsterholzScharmbeck von 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr die offene Osterwerkstatt durch. Am 10. März 2013 wird dort die Fotoausstellung „Darf ich dich begleiten? Ganter mit Entenfamilie – geht das? eröffnet. vormerken: Autobörse am 20. und 21. April 2013

Informationen zu Tourismus, Ticketverkauf, Buchungen • Stadtführungen, Torfkahnfahrten, Torfschiffer-Patent • Stadthalle OHZ, Speeldeel, Music Hall, Bremen-Arena etc. Bürger-Büro der Stadt Osterholz-Scharmbeck Rathausstraße 1 27711 Osterholz-Scharmbeck Tel. 0 47 91 - 17 - 333 Fax 0 47 91 - 17 - 44 333 touristik@osterholz-scharmbeck.de www.stadthalle-ohz.de Öffnungszeiten Montag: 8.00 bis 16.00 Uhr Dienstag u. Donnerstag: 8.00 bis 18.00 Uhr Mittwoch u. Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr Samstag: 10.00 bis 12.00 Uhr

Kulturzentrum Gut Sandbeck Sandbeckstraße 13 Tel. 0 47 91 - 17 257 www.osterholz-scharmbeck.de Öffnungszeiten Galerie* Fr, Sa 15.00 Uhr – 18.00 Uhr So 11.00 Uhr – 18.00 Uhr Artothek* Fr + Sa 15.00 Uhr – 18.00 Uhr * an Feiertagen geschlossen

Ausstellungen/Vorträge/Aktionen:

5. Januar 2013, 11:30 Uhr, Ausstellungseröffnung: Preisträger des Kulturpreises 2012 der Volksbank eG Osterholz-Scharmbeck

3. Februar 2013, 11:30 Uhr, Ausstellungseröffnung: Menno Fahl, Berlin – Malerei, Skulpturen 10. Februar 2013, 16:30 Uhr, Vortrag: Friedensreich Hundertwasser – Kunst und Natur, Detlef Stein, Kunsthistoriker, Bremen 24. Februar 2013, 11.00 – 12.30 Uhr, Kindermalaktion in der Galerie: Kinder interpretieren Werke aus der aktuellen Ausstellung – Leitung: Karin König 24. März 2013, 16.30 Uhr, Vortrag: Spitze Feder – schweres Geschütz, Betrachtungen zur Geschichte der Karikatur – Rainer B. Schossig, Kunsthistoriker, Bremen 27

OSTERHOLZ-SCHARMBECK

Angrillen, Foto: Marcus Lorenczat


STADTHALLE OSTERHOLZ-SCHARMBECK

Vorschau:

Jacob-Frerichs-Straße 1 (Bremer Straße/Nähe Bahnhof) 27711 Osterholz-Scharmbeck www.stadthalle-ohz.de

13. 1. 13

Zumba-Party Fitness-Event

Maybebop

13. 4. 13

Maybebop „Weniger sind mehr“

18. 1. 13

Brass Band Berlin Klassik, Swing & Comedy 19. 1. 13

Instant impro Theater auf Zuruf! 1. 2. 13

Woman-Markt

Bernd Stelter

Bummelabend für Damen

14. 4. 13

2. 2. 13

„Mundwinkel hoch!“

Schnäppchen für Kinder

16. 4. 13

9. 2. 13

Benefizkonzert

„Lögen hebbt junge Been“

26. 4. 13

16./17. 2. 13

„Schmitzpiepe“

Messe für die Generation 55+

14. 9. 13

20. 2. 13 Michael Thürnau präsentiert:

„Der Letzte macht dat Licht aus“

Kiddie-Markt

Ohnsorg-Theater

Vitalia OHZ

Bernd Stelter

Heeresmusikkorps I

Ralf Schmitz

Herbert Knebels Affentheater

Das Beste aus 45 Jahren Volksmusik

26. 9. 13

Mit Hein Simons (Heintje), Gitti & Erika, Die Schäfer u.a.

„Jetzt kocht er auch noch!“

Horst Lichter 9. 10. 13

16. 3. 13

Blaulicht-Party Retter und Helfer feiern gemeinsam

Rainhard Fendrich „Besser wird‘s nicht …“ 15. 11. 13

Die Amigos „Bis ans Ende der Zeit“

28


Klaus Renzel

Konzert- und Kulturangebote Organisation von Betriebsund Familienveranstaltungen inkl. komm. Technik u. Catering. Gästeinformation Ritterhude

18. Januar 2013

Bremen 4 Comedy Club onTour Der Bremen 4 Comedy Club ist mit 3 Stand-Up-Comedians der Spitzenklasse zu Gast. Klaus Renzel ist bekannt für virtuose Musikalität gepaart mit clownesker Spielfreude, die sein mangelndes Haupthaar in den Mittelpunkt stellt. Murat Topal machte seinen Weg vom Polizisten in Berlin-Kreuzberg zum angesagten Comedian und sieht sich als „MultiTool“, als einen Mann für alle Fälle. Für eine alternative Weltsicht in bitterböser Sprach-Effizienz ist Hauke Schmidt dabei. Beginn: 20 Uhr, Einlass: 18 Uhr Eintritt: VVK 15 €, AK 17 € 20. Januar 2013

Bremer Kaffeehaus-Orchester „Neujahrs-Wunschkonzert“ Starten Sie mit einem bunten Feuerwerk spritziger Melodien schwungvoll in das neue Jahr. Mit Werken von Johann Strauß bis hin zu Swing von Glenn Miller. Aufgrund der begeisterten Reaktionen im letzten Jahr darf das Publikum wieder die zweite Konzerthälfte bestimmen. Beginn: 15.30 Uhr, Einlass: 14.30 Uhr Eintritt: VVK 19 €/9 € erm., AK 21 €/11 € erm.

Arnulf Rating

19. April 2013

Arnulf Rating „Stresstest Deutschland“ Der Stresstest liefert Bemerkenswertes aus einem Land, wo die Aufzucht von Schweinen mehr abwirft als die Aufzucht von Kindern. Einheit, Finanzmarktkrise, Eurokrise… Die Deutschen haben in der jüngsten Geschichte viel geschafft. Schaffen sie sich jetzt ab? Beginn: 20 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr Eintritt: VVK 18,50 €, AK 20,50 €

Weitere Termine 2. 3. 2013, ab 17.30 Uhr Kohl- & Pinkelparty 22. + 23. 3. 2013, jeweils 20 Uhr Komödie „Butterbrot“ mit Joshy Peters, Stefan Schneider & Nicolas König Tickets im Hamme Forum sowie bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

HAMME FORUM

Riesstraße 11 27721 Ritterhude Telefon 0 42 92 - 81 95 31 www.hammeforum.de


DEZEMBER

Freitag, 28. Dezember 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Besuch der Großen Kunstschau, 2 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumsbesuch), s. Seite 20 18.00 Uhr Silvestertreffen des Touristikvereins Gnarrenburg e.V., Gnarrenburg, Info: 0 47 63 - 62 71 11 19.30 Uhr Theater ABBA Hallo! Pop-Revue von Markus Beisel, Theater Alte Molkerei Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 93 58 20, € 22,–

Samstag, 29. Dezember 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Besuch der Großen Kunstschau, 2 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumsbesuch), s. Seite 20 18.00 Uhr Silvestertreffen des Touristikvereins Gnarrenburg e.V., Gnarrenburg, Info: 0 47 63 - 62 71 11 19.00 Uhr Vortrag Gedichte von Rainer Maria Rilke u.a. zum Jahresausklang: Gedichte, Musik und Gesang in freiem Vortrag von F. D. Fricke, Käseglocke Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 9 60 23 19.30 Uhr Theater ABBA Hallo! Pop-Revue von Markus Beisel, Theater Alte Molkerei Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 93 58 20, € 22,–

Anzeige

30

20.00 Uhr Führung „Worpsweder Gruselkabinettstückchen“, nächtliche Wanderung bei Laternenlicht, 2 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,–, s. Seite 20

Sonntag, 30. Dezember 11.00 Uhr Führung „Künstlerpaare in Worpswede“ mit Besuch Haus im Schluh. 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 12,– (inkl. Museumsbesuch) 14.00 Uhr Führung „Zionskirche und Künstlergräber in Worpswede“, 1 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 6,–, s. Seite 20 17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Kammerkonzert zum Jahreswechsel mit Susanne Meier und Ulrike Dehning, Zionskirche Worpswede 18.00 Uhr Silvestertreffen des Touristikvereins Gnarrenburg e.V., Gnarrenburg, Info: 0 47 63 - 62 71 11 19.30 Uhr Theater ABBA Hallo! Pop-Revue von Markus Beisel, Theater Alte Molkerei Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 93 58 20, € 22,–


Montag, 31. Dezember

Dienstag, 1. Januar

18.00 Uhr Silvester „Sternstunden“ Begrüßungs-Aperitif und 6-Gänge-Menü, Hotel Worpsweder Tor, Vorverkauf: 0 47 92 - 9 89 30, € 58,–

12.00 Uhr Neujahrsführung „Moorwanderung“, 2 Std., festes Schuhwerk erforderlich, ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,–, s. Seite 20

18.00 Uhr Silvester mit der Music Hall Begrüßungs-Aperitif und 3-GängeMenü im Hotel Worpsweder Tor mit anschließender Feier in der Music Hall, Hotel Worpsweder Tor, Vorverkauf: 0 47 92 - 9 89 30, € 64,–

18.00 Uhr Silvestertreffen des Touristikvereins Gnarrenburg e.V., Gnarrenburg, Info: 0 47 63 - 62 71 11

Freitag, 4. Januar

18.00 Uhr Silvester-Konzert Bremer KaffeehausOrchester, Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, Vorverkauf: 0 47 91 - 98 50 06, ab € 31,50 18.00 Uhr Silvestertreffen des Touristikvereins Gnarrenburg e.V., Gnarrenburg, Info: 0 47 63 - 62 71 11 18.00 Uhr Silvester im Worpsweder Bahnhof 4-Gang-Silvestermenü mit begleitenden Weinen in der I. Klasse, Feier in das Neue Jahr ab 21 Uhr in der III. Klasse, Worpsweder Bahnhof, Vorverkauf: 0 47 92 - 10 12 19.30 Uhr Theater ABBA Hallo! Pop-Revue von Markus Beisel, Theater Alte Molkerei Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 93 58 20, € 22,–

20.00 Uhr Konzert Symphoniekonzert mit der Jungen Philharmonie Köln, Leitung: Volker Hartung, Ratssaal im Rathaus, Bremervörde, Vorverkauf ab dem 3. 12. 2012: 0 47 61- 98 71 42   

Samstag, 5. Januar 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20 20.00 Uhr Konzert Songs & Whispers präsentiert die koreanische Folk Musikerin Gonne Choi mit ihrem Instrument „Gayageum”, Tagungshaus Bredbeck, OsterholzScharmbeck Freißenbüttel, Anmeldung: 0 47 91 - 9 61 80

Sonntag, 6. Januar

20.00 Uhr Silvestergala mit DJ Fredi inkl. Buffet und Getränke. Einlass ab 19.30 Uhr, Hamme Forum Ritterhude, Reservierung: 0 42 92 - 81 95 31, € 82,– inkl. Buffet und Getränke

11.00 Uhr Neujahrskonzert mit der Gruppe Lazy River und dem traditionellen Heringsessen des Heimatvereins. Heimathaus, Hambergen-Ströhe, Anmeldung: 0 47 93 - 12 01, € 7,50

21.00 Uhr Silvesterparty mit Big Mama & Klaus Henatsch Band in der Music Hall Worpswede. KOMBI-Tickets: „erst speisen, dann tanzen“ erhältlich für Kays Culinarium, Hotel Worpsweder Tor oder Hotel Eichenhof, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, ab € 32,–

11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung im Haus im Schluh, 1 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

Veranstalter und Veranstaltungsorte finden Sie ab Seite 46 31

JANUAR

12.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20


11.30 Uhr Neujahrs-Konzertmatinée mit der Pianistin Minako Schneegass. Gespielt werden Werke von Frédéric Chopin, Claude Debussy, Franz Liszt, Saburo Takata und Klaus-Peter Schneegass, Worpsweder Kunsthalle, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 68 41, ab € 12,–

JANUAR

12.00 Uhr Verkaufsoffener Sonntag Bremervörder Innenstadt, Info: 0 47 61 - 92 64 115 17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Weihnachtliche Chor-und Orgelmusik Vegesacker Chor, Leitung : Karl Unrasch, Zionskirche Worpswede

Samstag, 12. Januar 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20 15.00 Uhr Künstlergespräch zum Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2012: Infos www.pmb-kunstpreis.de, Große Kunstschau Worpswede, 0 47 92 - 13 02

Freitag, 11. Januar 20.00 Uhr Vortrag „ ... ob eine Ansicht noch als ‚normal‘ angesehen werden kann“: Ludwig Bäumer und Heinrich Vogeler in der Bremer Psychiatrie 1918, mit Dr. Maria Hermes (Kulturwissenschaftlerin), Haus im Schluh, Worpswede , Anmeldung: 0 47 92 - 95 00 61, € 7,–

16.00 Uhr Lilienthaler Wintertheater „Der falsche Prinz von Bagdad“, MartinsSaal, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 65 11, € 5,–

Aktuelle Veranstaltungstermine: www.teufelsmoor.de Anzeige

kreative ideen für werbung und design studio 37 andreas wilhelm | findorffstraße 40 | 27726 worpswede tel. 0 47 92 - 95 00 37 | www.studio37.de

32


20.00 Uhr Führung „Worpsweder Gruselkabinettstückchen“, abendlicher Spaziergang bei Laternenlicht, 2 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,–, s. Seite 20

Sonntag, 13. Januar

11.00 Uhr Reise- und Freizeitmesse Gasthof Pülsch, Bremervörde, Anmeldung: 0 47 61 - 9 97 63 12.00 Uhr Party Zumba-Party, Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, Vorverkauf: 0 47 91 - 98 50 06, € 18,– 16.00 Uhr Lilienthaler Wintertheater „Der falsche Prinz von Bagdad“, MartinsSaal, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 65 11, € 5,– 17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Studierende der Hochschule für Künste Bremen, Leitung: Prof. Harald Vogel, Zionskirche Worpswede

Donnerstag, 17. Januar 19.30 Uhr Lilienthaler Literaturgespräche mit Ingrid Klöpper, Bibliothek Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 92 91 33, € 6,–

Freitag, 18. Januar 20.00 Uhr Comedy Bremen 4 Comedy Club onTOUR mit den Stand-Up-Comedians Klaus Renzel, Murat Topal und Hauke Schmidt, Einlass ab 18 Uhr, Hamme Forum, Ritterhude, Vorverkauf: 0 42 92 - 81 95 31, € 15,–, s. Seite 28 20.00 Uhr Lesung „Schattenschmerz“, mit der Bremer Autorin Rose Gerdts, Restaurant „Kaffee Worpswede“, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 68 41, € 12,– 20.00 Uhr Konzert Brass Band Berlin präsentiert Klassik- und Swinghits in einer Mischung aus Musik, Show und Slapstick, Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, Vorverkauf: 0 47 91 - 98 50 06, € 30,– 20.00 Uhr Konzert Songs and Whispers, Tagungshaus Bredbeck, Osterholz-Scharmbeck Freißenbüttel, Info: 0 47 91 - 9 61 80

Anzeige

Spiel und Spaß im Hallenbad Worpswede

Beckengröße 12,5 x 25 m · Wassertemperatur 29° C Hubboden für Wassertiefe von 30 – 180 cm · Babybecken Mutter-Kind-Kabinen · Sonnenbänke · kostenlose Haartrockner Kursangebote · Cafeteria · Liegewiese · kostenlose Parkplätze Worpswede · In de Wischen Tel. 0 47 92 - 10 14 www.schwimmen-in-worpswede.de 33

JANUAR

11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung im Museum am Modersohn-Haus, 1 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

Mittwoch, 16. Januar 20.00 Uhr Vortrag Zwischen Ostseestrand und Oybin, Ton-Dia-Schau von Wilko Jäger, Schroetersaal, Lilienthal , Anmeldung: 0 42 98 - 83 80


Samstag, 19. Januar

Dienstag, 22. Januar

11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

15.30 Uhr Bilderbuchkino „Siku und die Nacht der Tiere“ mit Luise Holthausen, Kinder ab 3, Bibliothek Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 92 91 33, € 1,–

JANUAR

16.00 Uhr Lilienthaler Wintertheater „Der falsche Prinz von Bagdad“, MartinsSaal, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 65 11, € 5,– 17.30 Uhr Kohl- und Pinkelparty Hamme Forum, Ritterhude, Anmeldung: 0 42 92 - 81 95 31, € 44,– 19.00 Uhr Ausstellungseröffnung „Kunstgenuss“ Malerei von Sabine Fleckenstein, Galerie art-Fleckenstein, Worpswede, Info: 01 79 - 52 33 659 20.00 Uhr Theater Improvisationstheater mit „instant impro”, Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, Vorverkauf: 0 47 91 - 98 50 06, € 14,–

Sonntag, 20. Januar 11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung in der Worpsweder Kunsthalle, 1 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20 15.30 Uhr Konzert 4. Neujahreskonzert des Bremer Kaffeehaus-Orchesters, Hamme Forum, Ritterhude, Vorverkauf: 0 42 92 - 81 95 31, € 19,– /€ 9,– ermäßigt, s. Seite 28 16.00 Uhr Lilienthaler Wintertheater „Der falsche Prinz von Bagdad“, MartinsSaal, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 65 11, € 5,– 17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Hyunjoo Na präsentiert Kompositionen von Buxtehude und Brahms, Zionskirche Worpswede

16.00 Uhr Puppenbühne Maatz für Kinder, Einlass ab 15.45 Uhr, Hamme Forum, Ritterhude, Karten nur an der Tageskasse

Mittwoch, 23. Januar 10.00 Uhr Lilienthaler Wintertheater „Der falsche Prinz von Bagdad“, MartinsSaal, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 65 11, € 5,–

Donnerstag, 24. Januar 19.30 Uhr Vortrag „Der Himmel im Kasten” Himmels-Beobachtungen, Vereinsheim Astronomische Vereinigung Lilienthal e. V., Anmeldung: 0 42 98 - 24 99

Freitag, 25. Januar 20.00 Uhr Vortrag Künstlerplakate von Picasso, Matisse, Chagall und vielen anderen mit Kunsthistorikerin Katharina Groth, Haus im Schluh, Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 95 00 61, € 7,– 21.00 Uhr Konzert MerQury - Queen-Cover, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 22,–

Samstag, 26. Januar 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20 16.00 Uhr Lilienthaler Wintertheater „Der falsche Prinz von Bagdad“, MartinsSaal, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 65 11, € 5,– 17.30 Uhr Kohl- und Pinkelparty Hamme Forum, Ritterhude, Anmeldung: 0 42 92 - 81 95 31, € 44,–

Aktuelle Veranstaltungstermine: www.teufelsmoor.de 34


18.00 Uhr Konzert „Denn Deine Stimme ist süß“, Ensemble Orfeo Bremen präsentiert Bach, Grandi, Monteverdi und Renken, Truper Kapelle, Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 64 99 19.00 Uhr Rezitationsabend Rainer Maria Rilke „Und hält den lieben jungen Jahren nach Neuem seine Hände hin...“, im freien Vortrag mit der Künstlerin F. D. Fricke, Livemusik und Gesang, Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 9 60 23

21.00 Uhr Konzert Jeff Cascaro präsentiert Soul, Blues und Funk, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 18,–

Sonntag, 27. Januar 11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung im Barkenhoff, 1 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Violoncello-Duo Angelica und Ralph Jerzewski, Ulrike Dehning, Zionskirche, Worpswede 18.00 Uhr Konzert Musikalischer Neujahrsempfang, Vortrag von Dr. Dorothea Schröder zum Thema: „Glück auf, Meister Arp: Wie das Zinn vom Berg zum Orgelbauer kam.“, Gerhild Lemke an der Orgel, Gemeindehaus Grasberg, Anmeldung: 0 42 83 - 18 76

Donnerstag, 31. Januar 16.30 Uhr Ausstellungseröffnung die Reihe „Leser präsentieren sich“ präsentiert Bilder von Susanne Schade-Schmöcker, Bibliothek Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 92 91 33

11.30 Uhr Ausstellungseröffnung KlangBewegung-Bilder. Klang und bewegte visuelle Kunst, Gliptogénesis und Synthese von Eduardo Flores Abad, Galerie Altes Rathaus, Worpswede, Info: 0 47 92 - 98 78 919 15.00 Uhr Finissage Paula Modersohn-Becker Kunstpreis 2012, Infos www.pmb-kunstpreis.de, Große Kunstschau Worpswede, 0 47 92 - 13 02

Anzeige

Alice Les Landes Bildhauerin, Autorin Zum Rundesahl 18 27726 Worpswede Tel. 0 47 92 - 95 40 80 Bronze-Portraitbüsten – unvergängliche Erinnerung an geliebte und geehrte Menschen – fragen Sie nach! www.les-landes.de 35

JANUAR

19.30 Uhr Party Neujahrsrutschen – Poolparty mit Iceberg, Trampolin uvm., Familienbad „Delphino“, Bremervörde, Info: 0 47 61  - 98 71 50

16.00 Uhr Lilienthaler Wintertheater „Der falsche Prinz von Bagdad“, MartinsSaal, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 65 11, € 5,–


Freitag, 1. Februar

Dienstag, 5. Februar

16.00 Uhr kulinarisch Februar-Grünkohl-Party, Worpsweder Bahnhof, Anmeldung: 0 47 92 - 10 12

19.30 Uhr Vortrag „Jugend im Wandel der Zeit. Zum besseren Verständnis der heutigen Generation” mit Dr. Christian Glaß, Murkens Hof, Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 92 92 40, € 5,–

21.00 Uhr Konzert Anna Depenbusch + Band, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 26,–

Samstag, 2. Februar 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

FEBRUAR

16.00 Uhr Lilienthaler Wintertheater „Der falsche Prinz von Bagdad“, MartinsSaal, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 65 11, € 5,– 17.30 Uhr Kohl- und Pinkelparty Hamme Forum, Ritterhude, Anmeldung: 0 42 92 - 81 95 31, € 44,– 20.00 Uhr Plattdeutsches Theater Premiere: Speeldeel Klostermoor: „„Jonny‘s letzte Botterfohrt““, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf ab 3. 1. 2012: 0 42 98 - 3 13 27

Donnerstag, 7. Februar 19.30 Uhr Vortrag Tour de Mont Blanc mit Peter Albrecht, Murkens Hof, Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 92 92 40, € 5,–

Freitag, 8. Februar 21.00 Uhr Konzert The Blues Caravan, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 20,–

Samstag, 9. Februar 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. S. 20 14.00 Uhr Tag der offenen Tür der Kreismusikschule Osterholz e. V., Kulturzentrum Gut Sandbeck, Osterholz-Scharmbeck, Info: 0 47 91 - 50 99 17.30 Uhr Kohl- und Pinkelparty Hamme Forum, Ritterhude, Anmeldung: 0 42 92 - 81 95 31, € 44,– 20.00 Uhr Führung „Worpsweder Gruselkabinettstückchen“, abendlicher Spaziergang bei Laternenlicht, 2 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,–, s. Seite 20

21.00 Uhr Konzert Giora Feidman & Gitanes Blondes, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 34,–

20.00 Uhr Theater das Ohnsorg-Theater präsentiert „Lögen hebbt junge Been“, Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, Vorverkauf: 0 47 91 - 98 50 06, ab € 28,20

Sonntag, 3. Februar

Sonntag, 10. Februar

17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Orquesta No Típica der Universität Bremen, argentinische Tangomusik, Saal der alten Worpsweder Schule, Info: 0 47 92 - 26 33

11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung in der Großen Kunstschau Worpswede, 1 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museums­eintritt), s. Seite 20 15.30 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 3 13 27

36


17.00 Uhr Lesung „Schönen Sonntag“ mit Sören Sieg, Schroetersaal, Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 92 91 33, € 10,–

20.00 Uhr Konzert Klassik mit Miao Huang am Klavier, Ratssaal im Rathaus, Bremervörde, Info: 0 47 61 - 92 15 07

17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Studierende der Hochschule für Künste Bremen, Leitung: Prof. Harald Vogel, Zionskirche Worpswede 20.00 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 3 13 27

Montag, 11. Februar 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

Mittwoch, 13. Februar 15.00 Uhr Blutspende des DRK Hamme Forum, Ritterhude

Freitag, 15. Februar 20.00 Uhr Konzert Gabriele Hasler „Klangraum Bötjersche Scheune“, Benefizkonzert zugunsten von Podium Worpswede e.V., Bötjersche Scheune, Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 68 41, € 16,– 20.00 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf:0 42 98 - 3 13 27 20.00 Uhr Konzert Songs and Whispers, Tagungshaus Bredbeck, Osterholz-Scharmbeck Freißenbüttel, Info: 0 47 91 - 9 61 80

Samstag, 16. Februar 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. S. 20 17.30 Uhr Kohl- und Pinkelparty Hamme Forum, Ritterhude, Anmeldung: 0 42 92 - 81 95 31, € 44,– 21.00 Uhr Oldie-Party mit Dozy, Beaky, Mick & Tich, Middle of the Road, The Rubettes feat. Bill Hurt präsentiert von Hartmut Schulze Gerlach, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 32,–

Sonntag, 17. Februar 11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung im Museum am Modersohn-Haus, 1 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20 11.30 Uhr Ausstellungseröffnung Hoch hinaus und tiefes Schwarz – Zeichnungen und Druckgrafiken von Dieter Rogge, Große Kunstschau Worpswede, Info: 0 47 92 - 13 02 15.00 Uhr Ausstellungseröffnung Portraits & Impressionen, Acrylbilder und Aquarelle von Jana Balters, Galerie Altes Rathaus, Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 98 78 919 15.30 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 3 13 27 37

FEBRUAR

20.00 Uhr Gespräche im Klosterkeller „Heimat Lilienthal – Gedanken eines Schlesiers“ mit Dieter Gerstmann, Klosterkeller im Rathaus Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 83 80

21.00 Uhr Konzert Purple Schulz, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 18,–


17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Hörspielnachmittag mit Margarete Jehn „Die Liebe zu den Orangen“, Saal der alten Worpsweder Schule, Anmeldung: 0 47 92 - 26 33 19.00 Uhr Comedy NORDKVARK – „Samen san hefftikka stuorma“ – ein Lappenmusical, MöbelMarkt, Bremervörde, Info: 0 47 61 - 7 21 77

Donnerstag, 21. Februar 18.30 Uhr Modenschau mit Dona D., aktuelle mediterrane Mode, inkl. Aperitif und Fingerfood, Hotel Worpsweder Tor, Anmeldung: 0 47 92 - 9 89 30, € 9,–

20.00 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 3 13 27

Dienstag, 19. Februar 00.00 Uhr Bilderbuchkino Astrid Lindgrens „Pippi feiert Geburtstag“ mit Bildern von Rolf Rettich. Kinder ab 4, Bibliothek Lilienthal, Info: 0 42 98 - 92 91 33, € 1,–

FEBRUAR

Mittwoch, 20. Februar 19.30 Uhr Konzert Das Beste aus 45 Jahren Volksmusik präsentiert von Michael Thürnau, u.a. mit Hein Simons, Gitti & Erika, Die Schäfer und Willi Seitz vom Original Naabtal Duo, Stadthalle, Osterholz-Scharmbeck, Vorverkauf: 0 47 91 - 98 50 06, ab 35,00

19.30 Uhr Konzert Swingin’ Fireballs präsentieren Bigband-Swing, Jump ‚n‘ Jive, Mambo und Latin, Rock ‚n‘ Roll und Rumba, Hellingst 59, Hambergen Holste, Vorverkauf: 0 47 48 - 82 12 34, € 25,– 19.30 Uhr Lesung die Bremer Autorin Betty Kolodzy liest aus ihrem neuen Roman „Reinverlegt!”, moma caféhaus, Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 95 30 61, € 5,– 19.30 Uhr Lilienthaler Literaturgespräche mit Ingrid Klöpper, Bibliothek Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 92 91 33, € 6,–

Aktuelle Veranstaltungstermine: www.teufelsmoor.de Anzeige

Günstige Tageskarten und täglich geöffnet! Bad: Familientarif (Mo-Sa) Ki. nur 2,60 € / Erw. nur 4,20 € Mo-Fr 6:30-21; Sa/So 9-18 Uhr

Einfach schön & sehr groß

Loftsauna, Kelo-Sauna, Dampfbad, 32°C-Massagebecken (innen + außen), lange Schwimmbahnen …

Sauna: Erw. nur 13 € inkl. Bad Mix: Di+Mi 9-22, Fr 14-23, Sa/So 9-18; Damen: Mo 9-23, Fr 9-14; Herren: Do 13-22 Uhr

Am Barkhof, 27711 OHZ, Tel. 04791 / 94 030 www.allwetterbad.de

38


19.30 Uhr Vortrag Das Kräuseln des Universums mit Dr. Peter Steffen, bei klarem Wetter Himmelsbeobachtungen, Vereinsheim Astronomische Vereinigung Lilienthal e. V., Anmeldung: 0 42 98 - 24 99

19.00 Uhr kulinarisch Grünkohl einmal anders, Diedrichshof, Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 9 33 10, € 52,–. 19.00 Uhr Rezitationsabend „Ich lebe mein Leben in wachsenden Ringen“, im freien Vortrag, Livemusik und Gesang mit der Künstlerin F. D. Fricke, Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 9 60 23 19.30 Uhr Eiszeitparty mit Disco-Musik, tollen Lichteffekten, Iceberg, Trampolin uvm., Familienbad „Delphino“, Bremervörde, Info: 0 47 61  - 98 71 50

20.00 Uhr Konzert Hannes Wader, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 36,–

20.00 Uhr Konzert „Saimaa“ präsentiert Leidenschaft aus Tango, Jazz und großer Poesie, Ratssaal im Rathaus, Bremervörde, Vorverkauf: 0 47 61 - 7 21 77, € 15,–

Freitag, 22. Februar

22.00 Uhr Ü30-Party Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 6,–

21.00 Uhr Konzert Friend ’n Fellow, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 18,–

17.30 Uhr Kohl- und Pinkelparty Hamme Forum, Ritterhude, Anmeldung: 0 42 92 - 81 95 31, € 44,– 18.00 Uhr Konzert „Wohltemperiert“, Renate Meyhöfer-Bratschke spielt Werke von Bach (Tasteninstrumente), Truper Kapelle, Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 64 99

11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung im Barkenhoff, 1 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20 15.30 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 3 13 27

Veranstalter und Veranstaltungsorte finden Sie ab Seite 46 Anzeige

MÄXXBAG UNIKAT-TASCHEN

Galerie Ruländer · Am Teich 2 · 27726 Worpswede · Tel. 0 47 92 - 26 88 www. mäxxbag.de · www.galerie-rulaender.de Zu erwerben in der Großen Kunstschau u. Heinrich Vogeler Museum Worpswede 39

FEBRUAR

Samstag, 23. Februar 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. S. 20

Sonntag, 24. Februar Vorfrühlings-Crosslauf des TSV Worpswede, Weyerberg, Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 71 93


17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Emporenkonzert „Europäische Kammermusik der Frühklassik”, Zionskirche, Worpswede 20.00 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 3 13 27

20.00 Uhr Plattdeutsches Theater Premiere: De Worphüser: Valentinsdag, Gerdes Landhaus, Lilienthal, Vorverkauf ab 1. 2. 2013: 0 42 08 - 10 47

Donnerstag, 28. Februar 20.00 Uhr Konzert Nils Wülker, Jazz, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 18-

Freitag, 1. März 20.00 Uhr Tanz und Party März-Party: Südsee im Baströckchen, Bikini oder Hawaii­ hemd, Worpsweder Bahnhof, Info: 0 47 92 - 10 12

21.00 Uhr Konzert Axel Prahl und das Inselorchester, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 36,–

Samstag, 2. März 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20 17.30 Uhr Kohl- und Pinkelparty Hamme Forum, Ritterhude, Anmeldung: 0 42 92 - 81 95 31, € 44,–

MÄRZ

Na tur p u r

. . . t ä gund l i c h Veranstaltungsorte f r i s c h e s b i o l o g i s c hfinden e s Vo l l Sie k o r nab b r Seite ot Veranstalter 46 und alles was Naturkost sonst noch bietet ... Anzeige Te l . 0 47 92 - 22 95

Findorffstraße 28 · 27726 Worpswede 40


19.00 Uhr Konzert Bremervörder Stadtkapelle, Ratssaal im Rathaus, Bremervörde, Info: 01 51 - 15 04 58 66

Plattdeutsches Theater De Worphüser: Valentinsdag, Gerdes Landhaus, Lilienthal, Vorverkauf ab 1. 2. 2013: 0 42 08 - 10 47

Dienstag, 5. März 20.00 Uhr Konzert Orgelfestwoche Konzert II mit Prof. Wolfgang Zerer, Kompositionen von Muffat und Bach, Zionskirche, Worpswede, siehe Seite 22

Mittwoch, 6. März 21.00 Uhr Konzert Tina Dico, Duo Acoustic Tour 2013 mit Helgi Jonsson, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 30,–

Sonntag, 3. März

19.30 Uhr Vortrag Venedig – Geschichte und Kunst in der märchenhaften Lagunenrepublik, kulturgeschichtlicher BilderStreifzug mit Klaus Kirmis, Murkens Hof, Lilienthal, Info: 0 42 98 - 92 92 40, € 5,–

11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung im Museum am Modersohn-Haus, 1 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

20.00 Uhr Konzert Orgelfestwoche Konzert III mit Prof. Edoardo Bellotti, Kompositionen von Bach, Buxtehude und Krebs, Zionskirche, Worpswede, siehe Seite 22

13.00 Uhr Fest „OHZ grillt an“, ein verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt mit musikalischem und kulinarischem Rahmenprogramm bis 18.00 Uhr, Osterholz-Scharmbeck, Innenstadt

15.00 Uhr Lesung „Naturwesen-Essenzen“ mit Erika Berthold (Therapeutin), Bibliothek Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 92 91 33, € 10,–

15.00 Uhr Einführungsveranstaltung zum Konzert I der Orgelfestwoche, J. S. Bach, Zionskirche, Worpswede, siehe Seite 22

19.00 Uhr Kulturabend „Begegnungen mit Heinrich Heine – romantisch, politisch, ironisch“ Rezitation Inge und Christian Glaß, musikalische Begleitung Andreas Einhorn, Kunstschau Wümme Wörpe Hamme, Lilienthal-Trupe, Vorverkauf: 0 42 98 - 92 92 40, € 11,–

MÄRZ

15.00 Uhr Lesung Das Auflösen – Achim Balters liest aus seinem Erzählband im Rahmen der Ausstellung „Portraits & Impressionen“ von Jana Balters, Galerie Altes Rathaus, Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 98 78 919

Donnerstag, 7. März

15.30 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 3 13 27 17.00 Uhr Konzert Orgelfestwoche Konzert I, J. S. Bach, Zionskirche, Worpswede, siehe Seite 22 20.00 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 3 13 27 20.00 Uhr

Aktuelle Veranstaltungstermine: www.teufelsmoor.de 41


Freitag, 8. März

Sonntag, 10. März

20.00 Uhr Lesung „Die Farben des Fado“ mit dem Bremer Krimiautor Jürgen Alberts Bötjersche Scheune, Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 95 68 41, € 12,–

11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung in der Großen Kunstschau Worpswede, 1 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

20.00 Uhr Konzert Orgelfestwoche Konzert IV mit Prof. Hartmut Rohmeyer, Kompositionen von Bach und Buxtehude, Zionskirche, Worpswede, siehe Seite 22

15.30 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf: 0 42 98 - 3 13 27 17.00 Uhr Konzert Orgelfestwoche Konzert V, Abschlusskonzert mit dem Johann Rosenmüller Ensemble, Zionskirche, Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 26 33, € 20,–, siehe Seite 22

21.00 Uhr Konzert Errorhead, Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 16,–

Samstag, 9. März 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

MÄRZ

17.00 Uhr Ausstellungseröffnung „Zeitgenössische und Freunde“ zum 10-jährigen Jubiläum der Lilienthaler Kunstiftung Monika und Hans Adolf Cordes. Schroetersaal, Lilienthal, Info: 0 42 98 - 92 91 17 17.00 Uhr Konzert Torfteufel, Jahreskonzert des Worpsweder Orchesters, Findorffschule, Grasberg, Info: 0 42 85 - 92 44 54

19.30 Uhr Konzert Torfteufel, Jahreskonzert des Worpsweder Orchesters, Findorffschule, Grasberg, Info: 0 42 85 - 92 44 54 20.00 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf:0 42 98 - 3 13 27 20.00 Uhr Plattdeutsches Theater De Worphüser: Valentinsdag, Gerdes Landhaus, Lilienthal, Vorverkauf ab 1. 2. 2013: 0 42 08 - 10 47

Mittwoch, 13. März 20.00 Uhr Comedy Bauchredner, Comedian und Puppenspieler Sascha Grammel präsentiert „KEINE AHNUNG!“ Stadthalle Osterholz-Scharmbeck, Vorverkauf: 0 47 91 - 98 50 06, € 44,35

Donnerstag, 14. März

19.00 Uhr Lesung Frühlings-Morde mit Rena Larf, inkl. mörderisch-gutes Fingerfood, Hotel Worpsweder Tor, Vorverkauf: 0 47 92 - 9 89 30, € 29,–

19.30 Uhr Konzert Rollo333, Plattdüütsch im Folksoulmischings Stil, Hellingst 59, Hambergen Holste, Anmeldung: 0 47 48 - 82 12 34, € 20,–

21.00 Uhr Führung „Worpsweder Gruselkabinettstückchen“, abendlicher Spaziergang bei Laternenlicht, 2 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,–, s. Seite 20

19.30 Uhr Vortrag Michelangelo – Sien Leven, sien Kunst, Insloten in Steen, mit Dr. Hans Thomas Carstensen, Murkens Hof, Lilienthal , Info: 0 42 98 - 92 92 40, € 5,–

Aktuelle Veranstaltungstermine: www.teufelsmoor.de 42


Freitag, 15. März

Freitag, 22. März

19.00 Uhr Events Musical Dinner mit 3-GängeMenü und Live-Gesang, Hotel Worpsweder Tor, Vorverkauf: 0 47 92 - 9 89 30, € 69,–

20.00 Uhr Konzert Songs and Whispers, Tagungshaus Bredbeck, Osterholz-Scharmbeck Freißenbüttel, Info: 0 47 91 - 9 61 80

20.00 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf:0 42 98 - 3 13 27

20.00 Uhr Theater „Butterbrot“, Komödie mit mit den Ex-Packhaus-Darstellern Stefan Schneider, Nicolas König &Joshy Peters. Hamme Forum, Ritterhude, Vorverkauf 0 42 92 - 81 95 31, € 22,–

Samstag, 16. März

Samstag, 23. März

11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite x

11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. S. 20

18.30 Uhr Vortrag Bundesweiter Astronomietag, Referenten Peter Riepe (Astrofotografie) und Jens Bohle (Visuelle Deep Sky Beobachtung), Schroetersaal, Lilienthal, Info: 0 42 98 - 24 99

19.00 Uhr Ausstellungseröffnung Das Narren-Paradies. Malerei und Zeichnungen von David Didebulidze, Galerie Altes Rathaus, Worpswede, Info: 0 47 92 - 98 78 919

20.00 Uhr Plattdeutsches Theater Speeldeel Klostermoor: „Jonny‘s letzte Botterfohrt“, Becker‘s Gasthaus, Lilienthal, Vorverkauf:0 42 98 - 3 13 27

20.00 Uhr Plattdeutsches Theater De Worphüser: Valentinsdag, Gerdes Landhaus, Lilienthal, Vorverkauf ab 1. 2. 2013: 0 42 08 - 10 47

Sonntag, 17. März

20.00 Uhr Theater „Butterbrot“, Komödie mit mit den Ex-Packhaus-Darstellern Stefan Schneider, Nicolas König &Joshy Peters. Hamme Forum, Ritterhude, Vorverkauf 0 42 92 - 81 95 31, € 22,–

11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung in der Käseglocke, 1 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20 17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Imke Marks, Kompositionen von Bach u.a., Zionskirche, Worpswede

Dienstag, 19. März 15.30 Uhr Bilderbuchkino „Der kleine Ritter“ von Daniela Römer, Kinder ab 4, Bibliothek Lilienthal, Info: 0 42 98 - 92 91 33, € 1,–

17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Mana Usui, Kompositionen von Bach, Tunder u.a., Zionskirche, Worpswede 20.00 Uhr Plattdeutsches Theater De Worphüser: Valentinsdag, Gerdes Landhaus, Lilienthal, Vorverkauf ab 1. 2. 2013: 0 42 08 - 10 47

Donnerstag, 21. März 19.30 Uhr Lilienthaler Literaturgespräche mit Ingrid Klöpper, Bibliothek Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 92 91 33, € 6,–

43

MÄRZ

20.00 Uhr Plattdeutsches Theater De Worphüser: Valentinsdag, Gerdes Landhaus, Lilienthal, Vorverkauf ab 1. 2. 2013: 0 42 08 - 10 47

Sonntag, 24. März 11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung in der Großen Kunstschau Worpswede, 1 Std., ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20


Donnerstag, 28. März

Ostersonntag, 31. März

20.00 Uhr Plattdeutsches Theater De Worphüser: Valentinsdag, Gerdes Landhaus, Lilienthal, Vorverkauf ab 1. 2. 2013: 0 42 08 - 10 47

11.00 Uhr Osterbrunch Hotel Worpsweder Tor, Anmeldung: 0 47 92 - 9 89 30, € 29,–

Karfreitag, 29. März 11.00 Uhr Führung „Wildkräuterführung”, Wildkräuter und -pflanzen kennenlernen und Tipps für die Zubereitung erhalten. Festes Schuhwerk ist angeraten, ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,–

Samstag, 30. März 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. S. 20

11.00 Uhr Führung „Worpswede im Museum“, Führung im Haus im Schluh, 1 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20 19.00 Uhr Kabarett „Kabarett am gedeckten Tisch“ mit Kirsten Vogel und Jürgen Hoppe, inkl. vegetarischem 3-GängeMenü, Martin Kausche Ateliers, Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 30 61, € 42,– 22.00 Uhr Ü30-Party Music Hall Worpswede, Vorverkauf: 0 47 92 - 95 01 39, € 6,–

19.00 Uhr Rezitationsabend Rainer Maria Rilke „Und möchte blühen mit hundert Zweigen ...”, in freiem Vortrag, Livemusik und Gesang mit F. D. Fricke, Käseglocke, Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 9 60 23

Aktuelle Veranstaltungstermine: www.teufelsmoor.de

MÄRZ

Anzeige

44 ANZ TietjensHuette_12_2011.indd 1

12.12.11 21:40


Ostermontag, 1. April

Sonntag, 7. April

11.00 Uhr kulinarisch Osterbrunch, Hotel Worpsweder Tor, Anmeldung: 0 47 92 - 9 89 30, € 29,–

8.00 Uhr Briefmarkentauschtag Hamme Forum Ritterhude

11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

Dienstag, 2. April 18.30 Uhr Geführte Radtour Lilienthaler Feierabendtour mit ADFC-Tourenleiter Stephan Koch, ab Rathaus Lilienthal, Anmeldung: 0 42 98 - 46 70 88

Mittwoch, 3. April 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite xx 11.00 Uhr Gewerberingfest mit „Renovierungsmesse“ mit verkaufsoffenem Sonntag ab 12.00 Uhr, Gewerbering, Bremervörde, Info: 0 47 61 - 9 97 63 17.00 Uhr Worpsweder Orgelmusik Trio ad libitum, Kompositionen von zeitgnössischen Komponisten, Saal der alten Worpsweder Schule, Info: 0 47 92 - 26 33 20.00 Uhr Plattdeutsches Theater De Worphüser: Valentinsdag, Gerdes Landhaus, Lilienthal, Vorverkauf ab 1. 2. 2013: 0 42 08 - 10 47

Freitag, 5. April 11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20 15.00 Uhr Führung „Moorwanderung“, 2 Std., festes Schuhwerk erforderlich, ab TouristInformation Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,–, s. Seite 20

I

M

P

R

E

S

S

U

M

KulturLand Veranstaltungskalender für Worps­wede und das Teufels­moor. Auflage: 13.000 Stück Herausgeber: Touristikagentur Teufelsmoor-Worpswede-Unterweser e.V., Osterholzer Str. 23, 27711 Osterholz-Scharmbeck

20.00 Uhr Plattdeutsches Theater De Worphüser: Valentinsdag, Gerdes Landhaus, Lilienthal, Vorverkauf ab 1. 2. 2013: 0 42 08 - 10 47

Redaktion und Anzeigen: Thorsten Milenz, Tel. 0 47 91 - 930 481, Fax 0 47 91 - 930 11 481, milenz@kulturland-teufelsmoor.de

Samstag, 6. April

Vertrieb: Hubert Kenkel Werbeservice, Bremen

11.00 Uhr Orts- und Kunstführung „Worpswede erleben“ mit Museumsbesuch, 2 Std., ab Tourist-Information Worpswede, Anmeldung: 0 47 92 - 93 58 20, € 9,– (inkl. Museumseintritt), s. Seite 20

Gestaltung/Satz: studio37, www.studio37.de

18.00 Uhr Konzert Grasberger Kirchenkonzert mit Prof. Harald Vogel, zum 350. Todesjahr von Heinrich Scheidemann, Findorffkirche, Grasberg, Info: 0 42 83 - 18 76, € 10,–

Titelfoto: Andreas Wilhelm

20.30 Uhr Fest Bremervörder Kneipennacht

Redaktionsschluss für die Ausgabe April/Mai/Juni 2013 ist der 19. Februar 2013.

Autoren dieser Ausgabe: Sabine Fleckenstein, Klaudia Krohn, Thorsten Milenz, Karsten Schöpfer

Für alle Veranstaltungen gilt: Änderungen vorbehalten.

45

APRIL

Termineingaben über das Internet unter www.kulturland-teufelsmoor.de


SERVICE

Veranstaltungsorte BREMERVÖRDE

SAMTGEMEINDE HAMBERGEN

Tourist-Information Bremervörde Rathausmarkt 1, Tel. 0 47 61 - 98 71 42, www.bremervoerde.de

Gästeinformation Rathaus, Bremer Str. 2, Tel. 0 47 93 - 78 13, www.hambergen.de

Rathaus Bremervörde Rathausmarkt 1

Heimathaus Hambergen-Ströhe/ Museumsanlage Moorkate Sandstr. 32a, Hambergen-Ströhe, Tel. 0 47 93 - 12 01 (Heimatverein)

Gasthof Pülsch Neuendamm 94, Tel. 0 47 61 - 9 97 63 Familienbad „Delphino“ Am Lagerberg 36, Tel. 0 47 61 - 98 71 50 MöbelMarkt Bremer Straße 1, Tel. 0 47 61 - 7 21 77

Hellingst 59 Dorfstraße 46, Holste, Tel. 0 47 48 - 82 12 34, www.hellingst59.de

LILIENTHAL GNARRENBURG Touristik Gnarrenburg e.V. Hindenburgtr. 64, Tel. 0 47 63 - 62 71 11, www.touristik-gnarrenburg.de

Gästeinformation Rathaus Klosterstr. 16, Tel. 0 42 98 - 92 91 18, www.lilienthal.de Rathaus Lilienthal Klosterstr. 16 Schroetersaal in Murkens Hof Klosterstr. 25

GRASBERG

Bibliothek Lilienthal Klosterstr. 25, Tel. 0 42 98 - 92 91 33

Gemeinde Grasberg Rathaus, Speckmannstr. 30, Tel. 0 42 08 - 91 75-0, www.grasberg.de

Vereinsheim Astronomische Vereinigung Lilienthal e. V. Wührden 17, Tel. 0 42 98 - 24 99

Findorffkirche Speckmannstraße, Tel. 0 42 08 - 18 76

Murkens Hof Klosterstr. 25, Tel. 0 42 98 - 92 92 40

Gemeindehaus der Kirchengemeinde Grasberg Speckmannstraße 40

MartinsSaal Moorhauser Landstraße 3, Tel. 0 42 98 - 87 37

Findorffschule Speckmannstraße 13

Kunstschau Wümme Wörpe Hamme Trupe 6, 0 42 98 - 92 92 40

Anzeige

Unsere Kundenzentren: LiL. 0 42 98 – 69 00 30 oHZ 0 47 91 – 80 99 99 riT. 0 42 92 – 81 65 55

Wir für die region 46


WORPSWEDE

Touristinformation Osterholz-Scharmbeck Rathausstr.1, 0 47 91 - 17 317 www.osterholz-scharmbeck.de

Tourist-Information für Worpswede und das Teufelsmoor Bergstraße 13, Tel. 0 47 92 - 93 58 20, www.worpswede.de

Stadthalle Osterholz-Scharmbeck Jacob-Frerichs-Straße 1, Tel. 0 47 91 - 98 50 06

Alte Molkerei Worpswede Osterweder Straße 21 Theatertickets: 0 47 92 - 93 58 20

Tagungshaus Bredbeck An der Wassermühle 30, Tel. 0 47 91 - 9 61 80

Barkenhoff Ostendorfer Straße 10, Tel. 0 47 92 - 39 68

Gut Sandbeck Sandbeckstr. 13, Information: 0 47 91 - 5 78 38 RITTERHUDE Hamme Forum Riesstraße 11 , Tel. 0 42 92 - 81 95 31, www.hammeforum.de

SERVICE

OSTERHOLZ-SCHARMBECK

Haus im Schluh Im Schluh 35–37, Tel. 0 47 92 - 522, www.haus-im-schluh.de Hotel Worpsweder Tor Findorffstr. 3, Tel. 0 47 92 - 98 930 Music Hall Findorffstr. 21, Vorverkauf: Tel. 0 47 92 - 95 01 39, www.musichall-worpswede.de, sowie Tourist-Information Worpswede, Tel. 0 47 92 - 93 58 20 Zionskirche Worpswede An der Kirche, Tel. 0 47 92 - 9 63 35 Große Kunstschau Worpswede Lindenallee 5, www.grosse-kunstschau.de Galerie Altes Rathaus Bergstraße 1 Käseglocke Lindenallee, Am Wanderweg der Marcusheide, Tel. 0 47 92 - 12 77 Saal der alten Worpsweder Schule An der Kirche 5, Tel. 0 47 92 - 26 33 Diedrichshof – Der Hoetger-Garten Ostendorfer Straße 27, Tel. 0 47 92 - 93 310 moma caféhaus Straßentor 1, Tel. 0 47 92 - 95 30 61

MÄRZ

Anzeige

Traumpfade Kunsthandwerk, Keramik, Glaskunst, Bilder, Seidenleuchten, Holzobjekte und mehr aus Worpswede und anderen ausgesuchten Werkstätten. Anfertigung von Portraitmorionetten nach Foto, Ledertaschen und Textildesign. Marlies Hriesik, Bergstraße 10, Worpswede, Tel. 0 47 92 - 95 21 02, www.traumpfade.eu 47


KulturLand  

Veranstaltungskalender, Ausgabe 1/2013

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you