Page 1

HR A J 10

E 110. Ausgabe

so muss

05 | 18

stADtmAgAZin

ant! Interess ! nd Aufrege NKT! GESCHE

Gesellsch Gesellsch lt aftlicher aftlicher nha Zusamme nhalt Gesellschaftlicher Zusammenhalt am menhalt Zus ftli che r Zusamme nhalt Zusamme ells cha aftlicher Ges Gesellsch

S T A D T

LEBEN Meine STADT Mein LeBen Mein KoMPASS

Bis ans Limit Tom Lindner

m i t r e e d i n n in a it miteinander er nd na tei mi

g l H Ü ic c l k glÜcklicH i c H ic kl Üc gl CoVer: ZEICHNUNG VON SVEN MEINHOLD

ks Glüc Momente des Glücks des entedes Mom Momente Glücks Momente desGlücks Glücks Momente

e Posit ive Positive ositiv P ologe Psychologie Psych Psychologe

ZWICKAU + UMLAND VOGTLAND ERZGEBIRGE CHEMNITZ + UMLAND


HERRLICH, DIESES ERZGEBIRGE...

Und überall sooo

viele Engel.

Bei mehr als 1.000 freien Ausbildungs- und Stellenangeboten geht dir das Herz auf! Also setz zur Landung im Erzgebirge an: zum Beispiel beim Gemeinnützigen Wohn- und Pflegezentrum Annaberg-Buchholz.

www.jedemengejobs.de

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ durch den Freistaat Sachsen gefördert.


WGs & Starter-Wohnungen

… zum lernen, leben, lieben!

www.punkt3.com // Foto: ©shutterstock.com / conrado

Es ist Zeit für deinen eigenen Weg? Dann entdecke unsere bunte Auswahl an WG-Zimmern und StarterWohnungen für Azubis und Studenten. Selbstverständlich kautionsfrei und zu fairen Mietkonditionen. Klick dich rein unter www.ggz.de

IN Z WICK AU ZU HAUSE

Vermietung 0375 . 530 333 Parkstraße 4 · 08056 Zwickau Aktuelle Wohnungsangebote: www.ggz.de

05 18

3


12

KALININGRAD STADT DER GEGENSÄTZE

05

62

DIE HERRSCHAFT ÜBER DIE MENSCHEN

80

GESUNDHEITSKLINIK WALD

110. Ausgabe

DIE POSITIVE REISE INS EIGENE ICH

22

TITEl

K l E I n E W E lT

14 MITEINANDER Gesellschaftlicher Zusammenhalt 22 POSITIVE PSYCHOLOGIE Potenziale zum Leben erwecken

THEMA 68 KREATIV MIT PAPPE Der Fantasie keine Grenzen

K u n S T & K u lT u r

TIPPS F ÜR KIDS 70 QUERBEET Unterhaltung für Augen und Ohren

PORTRÄT 62 TIERISCH MENSCHLICH Rollentausch mit Barbara Daniels

lEBEnSSTIl

FILM 66 LEINWAND Streifen des Monats 66 HEIMKINO Filme von der Ladentheke

TREND 76 GIN UND WEG Ein Alkohol und sein Comeback 80 SHINRIN-YOKU Die gesunde Wirkung des Waldes

MUSIK & LITERATUR 67 NEU IM HANDEL Rezensiert und vorgestellt

MOBIL 72 ON TOUR Unterwegs mit dem Fahrradanhänger

Er SIE ES

MUNDART 82 NEMO'S GARDEN Gemüse vom Meeresgrund

DRUNTER & DRÜBER 06 WEITBLICK 360º über den Tellerrand

KarrIErE

THEMA 10 SCOP-TI Die Tee-Rebellen kommen

BERUF 84 SCHLECHT GELAUNT Miese Stimmung am Arbeitsplatz

www.deinkompass.de 05 18

4

18

inhAlt

www.facebook.com/deinkompass


E D I T O R I A L

EIN ALKOHOL FEIERT SEIN COMEBACK

HIGH-TECH GEWÄCHSHÄUSER UNTER WASSER

76

82

S Ta D T l E B E n LOKAL TOTAL 26 INHALT Meine Stadt, mein Leben, mein KOMPASS

u n T E r H a lT u n G KOLUMNE 9 RANDNOTIZ 86 CHRISTIANE 87 DER SÜßE BREI Allerlei Gequirltes GLOSSE 90 KURTS SCHLUSS Der Weltverbesserer mit der sympathischen Kritik AUSSICHT 88 HOROSKOP Die Sterne im Mai

S Ta n D a r D S

LiebeInHalT Leserinnen und Leser, der Wonnemonat Mai lockt nicht nur mit Sonnenschein, sondern auch der neuen KOMPASS-Ausgabe mit vielen spannenden Themen: Unser Titel widmet sich der gesellschaftlich breit und intensiv diskutierten sozialen Solidarität und geht der Frage nach, was eigentlich hinter der politisch oft beschworenen Phrase des »gesellschaftlichen Zusammenhalts« steckt. Sind solidarische Gemeinschaften in Zeiten, in denen das globale Miteinander durch Finanzkrisen, Brexit oder Terroranschläge immer wieder ins Wanken gerät, überhaupt noch denkbar? Mit menschlicher Solidarität beschäftigt sich auch der Wissenschaftszweig der Positiven Psychologie, der sich nicht auf die Erforschung von Krankheiten und Defiziten stützt, sondern Stärken und Potenziale der Menschen in den Fokus rückt: Glück, Vertrauen, Liebe oder Kreativität werden seit einigen Jahren wissenschaftlich fundiert untersucht und sollen Aufschluss darüber geben, was unser Leben lebenswert macht. Einen Appell an das Miteinander-Glücklichsein richtet außerdem die Künstlerin Barbara Daniels an uns. Ihre Werke zeigen, wie die Welt aussähe, wenn Menschen und Tiere die Rollen tauschen würden und nehmen uns mit auf eine Reise des Entdeckens und Hinterfragens. Viel zu erkunden gibt es ebenso bei Ausflügen in die Natur. Touren mit dem Fahrrad können zum tollen Familienausflug werden, auch wenn die Kleinsten selbst noch nicht in die Pedale treten können. In hippen Anhängern fahren die Kinder gerne mit – Natürlich steht beim Kauf die Frage nach der Sicherheit an erster Stelle. Zum Abschluss dürfen wir uns in diesem langersehnten Frühling natürlich auch einmal dem Genuss hingeben und einen Longdrink auf dem Balkon genießen. Und was kommt ins Glas? Gin natürlich – Das Getränk hat in den letzten Jahren ein vielbeachtetes Comeback gefeiert und sich vom AlteLeute-Alkohol zum Trend-Drink entwickelt. Wenn man auf der nächsten Gartenparty mitreden und -mixen möchte, kann ein bisschen Wissen zur angesagten Spirituose nichts schaden. Egal ob nun mit Cocktail in der Hand, die Sonne genießend im Park oder gemütlich auf dem Sofa, wenn es doch einmal regnen sollte: Das Lesen der neuen Ausgabe lohnt sich! Wir wünschen viel Spaß dabei.

86 GEWINNZONE 90 IMPRESSUM

Die Redaktion.

TICKE T

Tickets

Gewinnspiel

Verlosung

Verlosung Facebook

INHALT

05 18

5


H&M b e dien Straßenkuns t sich bei t

copyrigH t auf die schw S Die Streetart-Comm u den sozialen edische Modekette H& nity ist sauer M auf. Auslöse Medien zum Boykott ge und ruft in r zung des Ko ist eine mögliche Cop gen diese yr nzerns durc tis von Jaso h die Nutzu ightverletn n des Moderie »Revok« Williams für g eines Graffiei se n . So ze ige die »New ne Kampagne pagne ein M R o Künstler wir del vor einem Werk W outine« Kamil vor. H&M si ft dem Konzern nun ille liams. Der eht das frei lich ein wen gale Nutzung argumentier ig Produkt ein t: Da es sich bei dem W anders und es illegalen erk um das auch keine V Ansprüche orgehens handle, würd auf Copyrig terdessen se en ht mit dem Kü i man allerdings bemü bestehen. Unh n eine Lösung stler, dessen Arbeit m t, gemeinsam an respekti zu finden. Fo ere, to Usiens/w ik imedia.com

ZuCkersteuer erhoBen

agier rzlich s s a P r e Blind ntlich Wirbel sorgmtemkitü den

ür orde von emeinsa reiSe F enspinne, die g ngstreckenflug e s a d L ie n R e m e e is e in in R e n auf e nchen reiste. e r es g ie g lu a F s Pas ach Mü r während des rnung n n e li a eltie ntwa Austr as Krabb entdeckt. E hatten d en Rucksack en ie Riesenkrabb d n , e om n .c e ig ia nch im e / wikiped Koppi2 rst in Mü gab es e ar ungiftig. Foto spinne w

geSundHeit Bereits seit Anfang April erhebt Großbritannien eine nach dem Zuckergehalt gestaffelte Steuer auf Getränke, die von den Herstellern zu zahlen ist. Branchenriesen wie Coca-Cola reagierten bereits und senken den Zuckeranteil in ihren Softdrinks stark. Ziel ist eine nachhaltige Förderung gesunder Ernährung.

Verbotener ü-Ei-Spaß kurioS Wer hätte gedacht, dass die Amerikaner bis heute nicht in den Genuss von »Spannung, Spiel und Schokolade« kommen. Die supergefährlichen Überraschungseier der Firma Ferrero gelten nämlich als Bedrohung für die Volksgesundheit, entsprechend sind sie verboten. Das Gesetz aus dem Jahr 1938 untersagt schlicht sämtliche Süßigkeiten, die nicht essbare Objekte enthalten. Selbstverständlich lieben die Amis die schokoladigen Ü-Eier, was regelmäßig zu Problemen mit dem Zoll führt, denn auch die Einfuhr ist konsequenterweise untersagt. Allein im Jahr 2011 beschlagnahmten Zollbehörden mehr als 60.000 Exemplare der sündig süßen Versuchung. Insgesamt 18 Jahre währte der Rechtsstreit, in dem Ferrero versuchte, zumindest eine Alternative zum Ü-Ei in Form von »Kinder Joy« durchzusetzen. Nun endlich kann der Siegeszug beginnen. Foto pixabay.com

05 18

6

er sie es

DRUNTER & DRÜBER »


Anzeige

ALTER GASOMETER ZWICKAU

Das Soziokulturelle Zentrum der Zwickauer Region © Helge Gerischer

Mai

04

Bandwettbewerb

24. Bandwettbewerb

2. Vorausscheid © Neue Visionen

Mai

08

Kino Casablanca

Wildes Herz © Helge Gerischer

Mai

11

Bandwettbewerb

24. Bandwettbewerb

3. Vorausscheid

Juni

FRAUEN SIND WEITERHIN KUNDEN BUNDESGERICHTSHOF WEIST KLAGE ZURÜCK Nun steht es fest: Frauen müssen auch künftig in Formularen nicht in weiblicher Form angesprochen werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein Urteil des Bundesgerichtshofs.

17

© KIKE / www.kikephotography.com

Bühne

Horst Evers -

Der Kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex © Helge Gerischer

August

16

Konzert

16. Newcomer Night

auf der Zwickauer Hauptmarktbühne © Alter Gasometer

August

18

Konzert

4. Singer Songwriter Nacht urteil Geklagt hatte Marlies Krämer als Sparkassenkundin, die es nicht länger hinnehmen wollte, als Kunde bezeichnet zu werden. Für die 80-Jährige geht es dabei um weit mehr als einen schlichten Formularstreit. Sie möchte erreichen, dass Frauen in »Schrift und Sprache« erkennbar sind. Dabei ist die Klage gegen das Kreditinstitut nicht das erste Mal, dass Frau Krämer für Aufsehen sorgt. Bereits in den Neunzigern verzichtete die rüstige Rentnerin so lange auf den Besitz eines Passes, bis es ihr ermöglicht wurde, als Inhaberin zu unterzeichnen. Auch die weiblichen Wetterhochs verdanken wir der Aktivistin, erst eine Unterschriftensammlung Krämers ermöglichte das Aus der männlichen Vorherrschaft bei der Benennung von schönem Wetter. Nun jedenfalls wurde ihre Klage um Gleichberechtigung in der Formularansprache vom BGH mit der Begründung abgewiesen, dass Frauen keinen Nachteil erleiden, wenn sie in den Vordrucken als »Kunde« angesprochen werden. Hätte Marlies Krämer recht bekommen, hätte die Bank rund 800 unterschiedliche Formulare umschreiben müssen und wahrscheinlich hätte das Urteil weitreichende Folgen für die Vertragssprache an sich gehabt. Aufgeben wird die Frauenrechtlerin aber dennoch nicht, zur Not will sie mit ihrer Forderung bis vor den Europäischen Gerichtshof ziehen. Foto Geoffrey Whiteway / pixabay.com; freepik.com

Muldeparadies Zwickau © Frank Soens

September

08

Kabarett

Stephan Bauer

Warum Heiraten? - LEasing tut`s auch! © Goitzsche Front

September

21

Konzert

GOITZSCHE FRONT

Deines Glückes Schmied Tour 2018 © Stephn Minx

September

22

Kabarett

Matthias Egersdörfer -

Ein Ding der Unmöglichkeit

September

26

Konzert

Ulla Meinecke

und Band

Kino Casablanca

jeden Dienstag ab 20 Uhr Kleine Biergasse 3, 08056 Zwickau www.alter-gasometer.de Tickets an allen bekannten VVK Stellen

05 18

7


daS geScHÄft mit den daten datenklau Was haben wir uns alle echauffiert, als rauskam, was eigentlich alle längst hätten wissen müssen: Facebook verkaufte Nutzerdaten an das britische IT-Unternehmen Cambridge Analytica. Ein Unding angesichts deutscher Datenschutzverordnungen. Blöd nur, dass jetzt ausgerechnet gegen die Deutsche Post ganz ähnliche Vorwürfe laut werden. Wie eine große Sonntagszeitung berichtet, verkauft der Postkonzern über die Tochtergesellschaft Deutsche Post Direkt GmbH bereits seit 2005 Daten zu Wahlkampfzwecken an Parteien. Konkret hätten CDU und FDP im Bundeswahlkampfjahr 2017 jeweils einen fünfstelligen Betrag für straßengenaue Analysen gezahlt. Während die Post zu den Vorwürfen schweigt, bestätigten die Parteien entsprechende Verträge bereits. Foto pixabay.com

Pastafari verlieren vor Gericht religion Sie nennen sich selbst Pastafaris und gehören der »Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters« (KdFSM) an. Seit nunmehr vier Jahren kämpfen sie vor österreichischen Gerichten um eine Anerkennung als Religionsgemeinschaft. Tatsächlich geht es Anhängern um ein ernsthafteres Anliegen: Die Pastafaris, deren Mitglieder größtenteils atheistisch bzw. laizistisch eingestellt sind, wollen den Staat zu einer Diskussion etwa über Privilegien von Religionsgemeinschaften zwingen. Nun wies das Bundesverwaltungsgericht die Beschwerde der Pastafari gegen den Bescheid des Kultusamts zurück, wonach den Spaghettimonstern eine Anerkennung als religiöse Bekenntnisgemeinschaft in Österreich versagt blieb. Die Glaubensgemeinschaft hat angekündigt, in Revision zu gehen. Foto freepik.com

auto Nachdem mit 1. Mai in Österreich ein Rauchverbot beim Autofahren mit Minderjährigen in Kraft getreten ist, planen nun auch deutsche Parlamentarier, eine entsprechende Initiative voranzubringen. Im Rahmen eines fraktionsübergreifenden Nichtraucherfrühstücks solle das Thema angesprochen werden, so der SPD-Abgeordnete Lothar Binding gegenüber der »Saarbrücker Zeitung«. In Österreich gilt das Verbot auch für sämtliche Mitfahrenden, ein Verstoß wird mit empfindlichen Geldbußen von bis zu 1000 Euro geahndet. Foto freepik.com

»Liebe ist die einzige Macht, die imstande ist, einen Feind in einen Freund zu verwandeln.« Martin Luther King

Pornhub verschenkt Premiumzugänge marketing Einen echten Marketinggag landet die Pornografieplattform »Pornhub«. Sie ernennt Orte mit sexuell interpretierbaren Namen wie Orgy, Fort Dick oder Threeway zu sogenannten »Premium Places«. Damit »entschädigt« die Onlineplattform beispielsweise das oberösterreichische Fucking, dessen Name wohl von einem bayrischen Adligen namens »Focko« entlehnt ist, für die Jahre der Zwischenstopps zahlloser Touristen, die mal eben ein Selfie mit der Ortstafel ergattern wollen. Ebenfalls in die Liste der 50 »Premium Places« schafften es das deutsche Petting, das schweizerische Bitsch oder Horní Police in Tschechien. Befindet man sich in einer dieser Ortschaften, gewährt die Plattform künftig einen kostenfreien Zugang auf das eigentlich kostenpflichtige Premiumangebot.

05 18

8

raucHVerbot im auto

er sie es


MONITORTAUSCH AM BER ScHildbÜrgerei Noch nicht ein Flugzeug ist hier gelandet oder gestartet, kein Fluggast wurde je abgefertigt. Dennoch leidet der Berliner Flughafen BER bereits unter Verschleißerscheinungen und sorgt so wieder einmal für Gesprächsstoff. Konkret geht es um 750 Monitore der Fluggastinformation, die ausgetauscht werden sollen. Die im Hauptterminal befindlichen Bildschirme seien in den letzten sechs Jahren mit der allgemeinen Stromversorgung des Gebäudes mitgelaufen und hätten somit das Ende ihrer Lebensdauer erreicht. Die Tauschaktion wird den Steuerzahler wohl weitere 500.000 Euro kosten. Vielleicht wartet man mit dem Einbau aber auch bis zur wirklichen Eröffnung des BER, die derzeit für das Jahr 2020 geplant ist. Foto pixabay.com

Schulbeginn im Norden freigestellt  ScHule Gute Nachrichten für viele Schüler in Niedersachsen, die tagtäglich nur unter enormen Qualen aus dem Bett kommen. Das Kultusministerium in Hannover wird es künftig den Schulen überlassen, wann sie mit dem Unterricht beginnen. Früher als 7.30 Uhr sollte es allerdings nicht sein, nach hinten aber gibt es keine Grenze. Schlafforscher glauben, dass ein späterer Unterrichtsbeginn sich sehr bald auch in den Noten niederschlagen könnte. Foto freepik.com

Zuwachs bei Ge b u rt e n geburtenrate Laut dem Statistisc hen Bundesamt ist di e Zahl der Geburte n 2016 auf 792.131 gesti egen. Das sind sie ben Prozent mehr als im Vorjahr. Damit steigt die deutschlandw eite Geburtenrate bereits zum fünften Mal in Folge und rangier t nun auf dem Stand wi e vor zwanzig Jah ren. Ein Grund hierfür sei nach Angaben de r Statistiker, dass vermeh rt Frauen zwische n 30 und 37 Jahren Kind er bekommen. Fo to Yanalya / fre epik.com

A

ch übrigens... die Technik von heute ist schon irgendwie eigenartig. Da redet man mit seinem Handy, damit es Befehle ausführt oder mit einem Lautsprecher namens Alexa, der die passende Musik spielen soll. Doch nicht nur das können die modernen Tools, die aktuell von Technik-Nerds, Hipstern und den Normalos so gehyped werden. Die Geräte können Anrufe tätigen, ohne, dass wir uns erheben müssen, sie kennen unsere Termine und erinnern und daran, sie stellen den Wecker, damit wir am Morgen pünktlich aus dem Bett kommen, es können Einkaufs- und Todo-Listen verwaltet werden und auch zahlreiche weitere Geräte, die sich in den eigenen vier Wänden befinden, können damit bedient werden. Würde uns die Generation von 1950 sehen, würden sie mit Sicherheit sagen, 2018 ist die Zukunft. Denn so futuristisch unsere Technik-Gewohnheiten sind, so sonderbar sind sie auch. Betrachtet man die Entwicklung mit einem kritischen Blick, so fragt man sich, warum und wofür man das Ganze benötigt? Ist es so schwer, die passende Musik auszuwählen? Ist es so umständlich, die richtige Nummer zu wählen? Und ist es so herausfordernd, die Einkaufsliste zu schreiben, sodass sie im Jahre 2018 nun von einem elektronischen Gerät geführt werden muss? Hier spalten sich die Meinungen. So gibt es Menschen, die Alexa, Siri & Co. für völligen Quatsch halten, andere wiederum wollen die Erleichterung im Alltag nicht missen. Doch dann hört man immer wieder merkwürdige Meldungen: So beginnt Alexa mitten in der Nacht unheimlich zu lachen, unsere Daten werden angezapft, wir werden zum gläsernen Menschen und geben dabei noch gerne alles Private preis – und wofür das Ganze? Um sich als moderner Mensch zu fühlen? Tatsache ist, dass die Technik tatsächlich kinderleicht zu bedienen ist und dadurch für ältere Menschen eine enorme Erleichterung ins Leben bringen kann, vorausgesetzt, sie verstehen die Handhabung. Wer nicht mehr mobil ist, kann nun die Geräte die Arbeit machen lassen. Das hat schon was von gutem Service. Doch was ist mit der jungen Generation, ebendiese Menschen, die genau auf den Zug aufspringen und alles kaufen wollen, was Apple, Amazon und Google auf den Markt bringen? Die nächsten Innovationen warten schon: Die selbstfahrenden Autos oder die Google-Brille. All diese Tools sollen das Leben für uns einfacher gestalten und man fragt sich fast schon, wie die vorherigen Generationen wohl, ohne all dies, ihr Leben gemeistert haben. Klar ist, dass hier jeder selbst seinen Standpunkt finden muss. Mit der Technik zu gehen, die neusten Trends zu kennen und mitreden zu können, ist eine Sache, sich davon abhängig zu machen, eine andere. Zu wissen, dass das Leben auch ohne Siri und ihre Freunde gut funktioniert ist dabei wohl der wichtigste Baustein im System. 05 18

« DRUNTER & DRÜBER

9


firma mit T radition // Werke werden geschlossen, trotz, dass die Auftragsbücher voll sind und die Herstellung von Produkten wirtschaftlich gut läuft. Aber auch einigen kleineren und nicht so bekannten Produktionsstandorten in Europa geht es so. Jedoch reicht die mediale Aufmerksamkeit meist nicht über die Grenzen hinaus. Ein französischer Produktionsstandort für Tee macht es vor, wie es auch ohne Auslagerung und Konzerne funktionieren kann.

Foto Natali Terr / fotolia.com

Die Tee-Rebellen aus der Provence

Selbst in die Hand nehmen Die Arbeiter des Teebeutelwerks »Fralib« in Südfrankreich haben sich einige Jahre gegen die Schließung ihres Standortes gewehrt. Der Mutterkonzern Unilever wurde von ihnen in die Knie gezwungen. Die Belegschaft gründete mit den fast 20 Millionen erstrittenen Euro eine Genossenschaft. Seit Mai 2014 werden wieder Teebeutel aus dem französischen Werk geliefert. Die Arbeiter gründeten eine Kooperative unter dem Namen SCOP TI (Société Coopérative Ouvrière Provençale de Thés et Infusions: Provenzalische Arbeitergenossenschaft für Tee). Arbeitergenossenschaften (frz. kurz: SCOP) vertreten eine besondere Ethik. Ihr vorrangiger Zweck ist nicht in erster Linie der Gewinn, sondern der soziale Nutzen, der im Dienst der Mitglieder, lokaler Interessen oder der Umwelt steht. Daher ist die Betriebsführung durch ihre Autonomie und Mitbestimmung charakterisiert. Bei SCOP TI werden strategische Entscheidungen demokratisch entschieden und alle Genossenschaftler sowie Partner sind am Unternehmensleben beteiligt. Die Genossenschaft sichert nicht nur Arbeitsplätze, sondern trägt zur lokalen Wirtschaftsentwicklung und Schaffung neuer Arbeitsplätze bei. In Frankreich belohnt und fördert der Staat diese Unternehmen. Dem Kapitalismus wird mit dieser Alternative eine andere Richtung gegeben. Das Kapital soll einem kollektiven Projekt dienen und nicht umgekehrt.

T

ee und Kaffee gehören zu den beliebtesten Heißgetränken und waren im 17. Jahrhundert Luxusgüter. Heute gibt es praktische Teebeutel, die wir uns mit heißem Wasser überbrühen und dies weitaus günstiger als noch vor 400 Jahren. Das Teetrinken ist für jeden erschwinglich geworden. Globalplayer Unilever wollte für die Teebeutelproduktion Kosten sparen und einen französischen Standort nach Polen verlegen. Die französische Belegschaft bot dem Konzern die Stirn.

SCOP TI li.: Die Mitarbeiter gründeten eine Genossenschaft und seit Mai 2014 werden wieder Teebeutel aus französischer Produktion geliefert. Engagierte Belegschaft u.: Die Mitarbeiter verwalten, organisieren und produzieren in eigener Regie.

05 18

10

er sie es thema

SCOP-TI


Produktionsstätte Auf 12.000 Quardratmetern produzieren und verpacken die Genossenschaftler hochwertige Tees mit Bio-Zertifizierung.

Teefirma mit Tradition Die ursprüngliche Firma »Le Thé Elephant« wurde bereits 1892 in Marseille gegründet. 1972 wurde sie ein Teil der Unilever-Gruppe. Unter der Marke »Elephant« gehörte die Fabrik in Marseille dann zur Firma »Fralib« und die Fabrik in Le Havre stellte unter der Marke »Lipton« Tee her. Die Fabrik in Marseille produzierte und verarbeitete Rohstoffe weiter, die im Oktober 1989 in einer Interessengemeinschaft namens »Gemenos« resultierte. Neun Jahre später wurden auch die Aktivitäten der Fabrik in Le Havre mit in »Gemenos« eingeschlossen. So konnte das Verpacken von Tees in einer europäischen Fabrik zunächst aufrechterhalten werden. Ungeachtet der gesunden wirtschaftlichen Lage dieses Standortes, entschied Unilever die Fabrik am 28. September 2010 zu schließen. Aus diesem Grund kämpften die Mitarbeiter um den Erhalt des Standortes und ihrer Arbeitsplätze. Nach vier Jahren zäher Verhandlungen mit der Unilever-Gruppe brachten sie eine alternative Lösung hervor. Sie erreichten ein Abkommen, welches den Mitarbeitern erlaubt, ihr eigenes Geschäft zu starten – SCOP IT, Société Coopérative Provençale de Thés et Infusions. Die Belegschaft bildeten 58 Beschäftigte, von denen 51 neue Mitarbeiter waren.

Tee Eigenmarke »1336« 1336 Tage kämpfte die Belegschaft für ihren Standort.

die Eigene Teemarke Der Tee wird unter der Hausmarke »1336« vertrieben und ist nicht irgendeine beliebige Zahl. 1336 stellt die Tage der Besetzung der Fabrik durch die engagierten Mitarbeiter dar, die mit dem Mutterkonzern Unilever zäh verhandelten. Der neue alte Standort erstreckt sich über 12.000 Quadratmeter. Mit den Maschinen können verschiedene Tees verpackt werden – schwarzer, grüner, aromatisierter Tee sowie Kräuter- und Früchtetee. Die vorhandenen Produktionsanlagen decken eine Vielzahl von Packformaten ab, wie Beutel und Schachteln, und können große Volumina bewerkstelligen. 6000 Tonnen Tee wurden vor Ort während der Hochphasen verarbeitet und verpackt.

Die hohe Qualität der Tees ist eine der Zielsetzungen von SCOP TI. Die Rohstoffe sind 100 Prozent natürlich, ohne künstliche Aromen. Sie sind in erster Linie französischer Herkunft, bei gleichbleibend hoher Qualität. Damit trägt die Genossenschaft darüber hinaus zu einem Revival von aromatischen und medizinischen Pflanzenkulturen bei. Schwarze Tees kommen von den besten Produzenten weltweit. Grüne Tees kommen ausschließlich aus Vietnam von alten Teesträuchern, vor allem aus der Region Suoi Giang. Die Produkte von SCOP TI sind alle Bio zertifiziert. Transparenz vom Feld bis zur Tasse Tee wird bei der Genossenschaft großgeschrieben. Das Vertriebssystem ist so organisiert, dass der Tee im ganzen Gebiet Frankreichs erhältlich ist. Die Tees von SCOP TI sind an 2400 Verkaufsstandorten in Frankreich verfügbar. Die Genossenschaft begann mit dem Aufbau eigener Handelsbeziehungen. So sind die Tees seit Dezember 2017 auch in Deutschland erhältlich.

Text Sandy Alami

Fotos Martin Flaux

Info www.scop-ti.com

05 18

11


Kaliningrad Stadt der Gegensätze

Foto A.Savin / wikimedia.de

R usslands V orposten in E uropa // Brauchte man in den letzten Jahren mit der Eisenbahn noch zwei Tage bis Kaliningrad, gehört das inzwischen der Vergangenheit an. Seit April fliegt AirBaltic täglich mit einmal Umsteigen nach Kaliningrad. Die russische Insel in Europa bietet viele Gegensätze und macht sie deswegen so reizvoll. Pflicht im Reisegepäck: russische Sprachkenntnisse oder ein russisches Wörterbuch. Ein Reisebericht von KOMPASS-Redakteur Valentin Beige.

Kaliningrad hieß bis in das Jahr 1948 noch Königsberg und gehörte zu Deutschland. Das damalige Ostpreußen (das heutige Polen und das Baltikum) wurde nach dem zweiten Weltkrieg Russland zugeteilt. Mit dem Zerfall des damaligen Ostblockes machten sich aber die Staaten im Baltikum selbstständig, nur Kaliningrad stand und steht immer noch unter der Verwaltung Russlands und ist russisches Staatsgebiet. Für die Einreise ist ein gültiges Visum nötig, das vorher online beantragt und bei einer russischen Botschaft abgeholt werden muss. Es kostet rund 100 Euro.

Das Fischerdorf Eine der schönen und ansehnlichen Ecken in Kaliningrad ist das sogenannte »Fischerdorf«, hier steht auch das Hotel Skipper. 05 18

12

lebensstil reise

E

s ist ein krasser Gegensatz, der sich in der Straßenbahn offenbart: Der Zug hat mehr als drei Jahrzehnte auf dem Buckel und trotzdem haben die Kaliningrader etwas, was wir uns seit Langem vergeblich wünschen. Die Oldtimer, die auf der letzten Straßenbahnlinie Kaliningrads herumkurven, haben WLAN. Und jetzt wird es kurios: Vor mehr als einem Jahrzehnt verkehrten die Wagen noch in Halle. Aber das war auch schon eines der modernsten Vorkommnisse in Kaliningrad. Neben den paar Neubauten natürlich, die den Namen »Fischerdorf« tragen. Eines davon ist das Hotel Skipper, sehr edel, elegant und nach Auskünften Einheimischer das beste Hotel am Platz. Das Doppelzimmer gibt es ab 60 Euro pro Nacht, Frühstück inklusive. Empfehlenswert ist ganz besonders der leckere Schokoladenkuchen am Buffet. Die Straßenbahn hält direkt vor der Tür und ist nach ein paar Minuten im Zentrum, wenn man es denn so nennen darf. Eine Altstadt sucht man vergebens, das damals noch deutsche Königsberg wurde im zweiten Weltkrieg von den Briten bei einem Luftangriff in Schutt und Asche gelegt. Die damalige sowjetische Regierung hat Königsberg dann unter ihre Fittiche genommen, in Kaliningrad umbenannt und bis heute behalten. Beim Wiederaufbau wurde die deutsche Vergangenheit unter den Teppich gekehrt und nach russischen Ideen wieder aufgebaut.

Kaliningrad ist nicht nur der Name der Stadt, sondern auch der Name der sogenannten Exklave »Oblast Kaliningrad«. Das ist ein russisches Staatsgebiet an der Ostsee, das von Polen und Litauen komplett umschlossen wird. K aliningrad

mit Wörterbuch zum Essen Es ist eine russische Insel mitten in Europa und wer der Sprache nicht mächtig ist, sollte unbedingt ein Wörterbuch einpacken. Es könnte nämlich sonst so enden: Besuch im Restaurant, Speisekarte auf Russisch und die Bedienungen sprechen sehr oft nur russisch. Wie man dann bestellt? Mit dem Finger mehrmals auf das gewünschte Gericht tippen und hoffen, dass das kommt, was man sich unter dem Titel vorgestellt hat. Umso schöner ist es dann, wenn man sich auf Deutsch unterhält und urplötzlich auf Deutsch angesprochen wird. Ältere Menschen sprechen noch Deutsch, weil sie es in der Schule gelernt haben.

Das Hotel Skipper Vier Sterne hat das Hotel Skipper in Kaliningrad. Im Leuchtturm rechts ist ein schönes Restaurant.

Empfehlenswerte Restaurants sind übrigens ein kleines, nettes französisches Restaurant im Leuchtturm neben dem Hotel und ein Italiener im Einkaufszentrum gegenüber vom Hotel Skipper. Gegenüber dem schicken Hotel dann einer der extremen Gegensätze. Dem leicht verfallenen Plattenbau sieht man an, dass er schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat und ihm eine Sanierung bestimmt guttun würde.


Christ-Erlöser Kathedrale Die orthodoxe Kathedrale am Siegesplatz. Es ist das erste größere russisch-orthodoxe Kirchengebäude in Kaliningrad. Foto A.Savin / wikimedia.de

Die Grabstätte von Kant am Dom Angeblich liegt hier der berühmte Philosoph Immanuel Kant begraben. Er hat die meiste Zeit seines Lebens in Königsberg verbracht und wird von den Russen verehrt.

Kaliningrads Straßen u. mi.: Der Fuhrpark auf den Straßen ist teilweise sehr, sehr alt. Die abgebildeten Busse sind hier Durchschnitt.

Markt in Kaliningrad re.: Hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Die Süßigkeitsabteilungen sind immer einen Besuch wert.

Das Hochhaus gilt als Bausünde In das Hochhaus ist offiziell niemand eingezogen, weil es Probleme mit der Statik gibt. Tatsächlich wohnen aber Menschen dort.

Das Grab von Immanuel Kant Direkt neben dem Hotel ist der Kaliningrader Dom, auch er lag nach dem britischen Luftangriff in Trümmern und sollte auch nicht mehr aufgebaut werden, bis sich herumsprach, dass der Philosoph Immanuel Kant neben dem Dom begraben liegt. Die Russen mochten Kant und bauten wegen seiner Grabstätte den Dom wieder auf. Nach ein paar Schritten ist man in der Innenstadt, die Distanzen sind allesamt erlaufbar. Hier tobt das Leben in verschiedenen Einkaufszentren und Märkten. Pause sollte man bei den Süßigkeiten einlegen, da gibt es wirklich richtig leckere Schokoladenbonbons, die sich nicht nur hervorragend als Mitbringsel eignen.

Vergangenheit und Gegenwart Beim Blick auf die Straße bitte nicht wundern, die Busse hätten bei uns schon längst das Prädikat »Museumsreif«, einige tragen sogar noch die alten Aufschriften und lassen Rückschlüsse auf ihre Herkunft zu: Deutschland. Ein Eldorado für Fans alter Busse und alle anderen stehen auch staunend daneben. Nur ein paar Meter weiter prallt der Markt mit dem neuen Kaliningrad zusammen. Dort, wo im alten Königsberg das Schloss stand, ist heute der »Oberteich«. Und daneben stehen moderne Neubauten mit Blick auf das Bernsteinmuseum. Das ist auf jeden Fall ein Besuch wert, im Shop lassen sich schöne Schmuckstücke für wenig Geld kaufen. Apropos Geld, teuer ist hier das wenigste, außer die Anreise und das Visum.

Zwei Tage Anreise sind Vergangenheit Schon früher gab es Direktverbindungen per Flugzeug, unter anderem flog Air Berlin zuletzt nach Kaliningrad und kappte 2015 die Verbindung. Das machte die Anreise deutlich umständlicher. Die eine Variante führt mit dem Flugzeug nach Vilnius, die litauische Hauptstadt und von dort mit der Eisenbahn nach Kaliningrad. Eine andere Variante führt von Deutschland nach Elbing in Polen und von dort mit dem Bus über die Grenze. Egal, welche Variante gewählt, zwei Tage und endlos lange Grenzkontrollen mussten eingerechnet werden. Seit April fliegt AirBaltic täglich außer Samstag von Deutschland nach Kaliningrad, mit Umsteigen in Riga. Doch das gehört jetzt der Vergangenheit an. Der Flug dauert um die vier Stunden und kostet one-way ab 99 Euro aufwärts. Doch eine Sache hat sich nicht geändert, denn Kaliningrad ist russisches Staatsgebiet und ohne Visa heißt es: umdrehen. Doch das Visum ist eine Investition, die sich auf alle Fälle lohnt. Vor allem wegen der Gegensätze.

Text Valentin Beige

Fotos Valentin Beige

05 18

13


Foto freepik.com

r e d n a n i e t i M » « h c i l g lü c k

05 18

14

Titel

F riedvolle G emeinschaft »


G esellschaftlicher Z usammenhalt // Nach ihrer Wiederwahl rief Bundes-

kanzlerin Angela Merkel zu mehr Zusammenhalt in unserer Gesellschaft auf. Doch was ist damit eigentlich gemeint und wer trägt die Verantwortung dafür, dieses geflügelte Wort mit Inhalten zu füllen? Welchen Bedrohungen steht eine solidarische Gesellschaft gegenüber und lässt sich in Zeiten der »Ellbogengesellschaft«, von Brexit und Rechtspopulismus gesellschaftlicher Zusammenhalt überhaupt verwirklichen?

Z

usammenhalt macht eine Gesellschaft lebenswerter, hilft ihr, Krisen zu überwinden und sich zukunftsfähig zu gestalten. Doch in welchen alltäglichen Handlungen, persönlichen Wertvorstellungen oder politischen Maßnahmen spiegelt sich der Wunsch nach einer solidarischen Gemeinschaft überhaupt wider? Wie lässt sich »Zusammenhalt« messen? Definitionsschwierigkeiten könnten eine Erklärung dafür sein, dass es trotz der stets betonten zentralen Bedeutung für unser Zusammenleben nur eine dünne empirische Datengrundlage zur Erforschung des gesellschaftlichen Zusammenhalts in Deutschland, Europa und der Welt gibt. Gesellschaftlich diskutierte Fragen, wie etwa nach dem tatsächlichen Rückgang nachbarschaftlicher Solidarität, lassen sich daher kaum mit Fakten absichern und beschränken sich in ihrer Argumentation meist auf gefühlte Wahrheiten, gesellschaftliche Teilausschnitte und verschwommene Histörchen aus der »guten, alten Zeit«. Um die wichtige Debatte zu stärken, veröffentlichte die Bertelsmann-Stiftung im vergangenen Jahr das »Radar gesellschaftlicher Zusammenhalt«, in dem SozialwissenschaftlerInnen der privaten Jacobs University Bremen Studien und Befragungen auswerteten. Zuletzt hatte die Stiftung im Jahre 2014 eine derartige Untersuchung beauftragt und Deutschland im internationalen Vergleich solidarische Mittelmäßigkeit bescheinigt – immerhin mit positivem Trend. Doch seitdem ist viel passiert: Der Zusammenhalt der europäischen Staaten bröckelte unter finanziellen und humanitären Herausforderungen, Terroranschläge erschütterten die Welt, gewalttätige Angriffe auf Geflüchtetenunterkünfte machten Schlagzeilen. Doch entgegen des oft gezeichneten medialen Bildes gibt die neue Studie bekannt: Wir sind besser als gedacht. Seit der Wiedervereinigung hat sich der gesellschaftliche Zusammenhalt in Deutschland verbessert. Sachsen bildet in der Untersuchung jedoch das Schlusslicht.

Was macht gesellschaftlichen Zusammenhalt aus? Neben den weltweiten Trends Globalisierung, Digitalisierung und wachsender sozialer Ungleichheit, regte in Deutschland insbesondere die Zuwanderung von Geflüchteten das öffentliche Interesse an sozialer Solidarität erneut an. Im Fokus der Auseinandersetzung steht die Frage, welche gemeinsamen Grundlagen es braucht, um Zusammenhalt zu gewährleisten. Anders formuliert: Welches Maß an Vielfalt und Ungleichheit hält eine Gesellschaft aus, ohne ihre einigende Basis zu verlieren? Das Projekt »Radar gesellschaftlicher Zusammenhalt« widmet sich seit 2012 der Aufbereitung messbarer Daten, die diese und anknüpfende Fragen beantworten sollen. Doch wie lässt sich Gemeinschaftssinn in Zahlen messen? Die aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung schließt sich dem allgemeinen wissenschaftlichem Verständnis an, unter »Zusammenhalt« ein mehrdimensionales Konzept zu verstehen: Die Qualität des gemeinschaftlichen Miteinanders bestimmt sich durch belastbare soziale Beziehungen, eine positive emotionale Verbundenheit der Bürgerinnen und Bürger mit dem Gemeinwesen und eine ausgeprägte Gemeinwohlorientierung. Zu diesen Aspekten wurden insgesamt rund fünftausend Menschen aus allen Bundesländern befragt und die Ergebnisse anschließend auf einer Skala von 1 (geringster Zusammenhalt) bis 100 (höchster Zusammenhalt) eingeordnet. Obwohl die einzelnen Regionen auf dem Gesamtindex nah beieinanderliegen, klaffen die Werte für einzelne Dimensionen deutlicher auseinander. Jedes Bundesland zeigt eigene Stärken und Schwächen: Allgemein ist der Zusammenhalt im Osten Deutschlands jedoch geringer ausgeprägt als im Westen. Sachsen weist im Gesamtindex mit rund 57 Punkten den geringsten Wert aller Bundesländer auf: Der durchschnittliche Wert für die deutschen Regionen liegt bei 61,37. Auch in den einzeln betrachteten Dimensionen, wie beispielsweise der Akzeptanz von Diversität oder Hilfsbereitschaft, liegen die sächsischen Werte unterhalb der bundesweiten Gesamtergebnisse. Die höchsten Werte für Zusammenhalt innerhalb Sachsens erzielten die Regionen Erzgebirgskreis, Vogtlandkreis und Zwickau. Bereiche und Dimensionen gesellschaftlichen Zusammenhalts Das öffentliche Interesse an sozialer Solidarität wird durch die Zuwanderung von Geflüchteten stark angeregt. Grafik Bertelsmann Stiftung

05 18

15


Als entscheidend für einen starken Gemeinschaftssinn betrachtet die Studie, dass Menschen in ein soziales Netz eingebunden sind: Bei Häufigkeit und Qualität der Interaktionen mit FreundInnen oder NachbarInnen liegt Sachsen auf dem vorletzten Platz. Bezüglich des Vertrauens in unsere Mitmenschen weichen die sächsischen Ergebnisse allerdings nur geringfügig vom Bundesdurchschnitt ab. Anders sieht dies jedoch bei der Frage nach der Akzeptanz von Vielfalt aus, bei der Sachsen den niedrigsten Wert aller Bundesländer erreicht. Grundlage starker gesellschaftlicher Solidarität ist es, andere Lebensstile, Weltanschauungen und Kulturen als gleichberechtigt zu akzeptieren. Hier zeigt die Befragung Verbesserungspotenziale: Insgesamt gaben 22 Prozent aller Befragten an, AusländerInnen oder MigrantInnen nicht als NachbarInnen haben zu wollen – In Sachsen stimmten dieser Aussage 43 Prozent zu. Bundesweit ist die Akzeptanz von Diversität vergleichsweise hoch. Die Studie bekräftigt zudem, dass ein hoher Migrationsanteil in der Bevölkerung dem Zusammenhalt nicht schadet: Beispielsweise ist der Anteil an Menschen mit Migrationserfahrungen mit 30 Prozent in der Hansestadt Bremen besonders hoch, der ermittelte Wert für Zusammenhalt stark und die Akzeptanz von Vielfalt im Vergleich aller Bundesländer am höchsten. Auch macht die bundesweite Befragung sehr deutlich, dass sich vorhandene Vorbehalte gegenüber Geflüchteten im Alltag der Menschen nicht bestätigen: In Sachsen wird zwar am häufigsten Kritik geäußert, 68 Prozent der Befragten können jedoch von keinen oder nur sehr wenigen Problemen mit geflüchteten Menschen in ihrer näheren Umgebung berichten. Verteilung der Antworten auf die Frage: »Wie gut ist der Zusammenhalt in der Gegend, in der Sie wohnen?«

Verteilung der Antworten auf die Frage: „Wie gut ist der Zusammenhalt in der Gegend, in der Sie wohnen?“ sehr gut/eher gut

teils, teils

eher schlecht/sehr schlecht

81 %

Saarland

16 %

77 %

Bayern

Baden-Württemberg

70 %

Mecklenburg-Vorpommern

70 %

7%

18 %

75 %

Schleswig-Holstein

3%

14 %

79 %

Rheinland-Pfalz

6%

21 %

4%

26 % 21 %

Deutschland (insgesamt)a

68 %

25 %

Niedersachsen

68 %

26 %

Bremen

67 %

20 %

4% 10 % 7% 6% 12 %

Sachsen-Anhalt

66 %

27 %

7%

Nordrhein-Westfalen

66 %

29 %

6%

Thüringen

65 %

29 %

Brandenburg

64 %

Sachsen Berlin Hessen Hamburg

26 %

63 % 60 % 59 % 52 %

6% 10 %

27 % 29 % 28 %

9% 11 % 13 %

40 %

7%

Angegeben ist die prozentuale Verteilung der Antworten auf die Frage: „Wie gut ist der Zusammenhalt in der Gegend, in der Sie wohnen?“ nach Bundesländern und zum Vergleich für Deutschland als Ganzes (4.968 Befragte). Ausgenommen sind die Antwortkategorien „weiß nicht“ und „keine Angabe“. Prozentwerte summieren sich infolge von Rundungsfehlern nicht immer auf 100. a

Bei den Werten für Deutschland insgesamt handelt es sich nicht um den Mittelwert der für die Bundesländer berichteten Werte, sondern um an Bevölkerungsanteilen gewichtete Häufigkeiten.

Quelle: eigene Darstellung

Foto Javi Indy / freepik.com

SOlIDarITäT In SaCHSEn

Ihrer Nachbarschaft, Stadt oder Region fühlen sich die Sachsen und Sächsinnen ähnlich verbunden wie BewohnerInnen anderer Bundesländer: Beachtung finden sollte dieser Wert, da nur Menschen, die sich mit ihrer Umgebung verbunden fühlen, auch ein Interesse daran haben, sich für die Anliegen dort lebender Menschen einzusetzen. Solidarität und Hilfsbereitschaft sind in Sachsen nicht wesentlich geringer ausgeprägt als im Gesamtdurchschnitt: Wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt ist dabei, dass Menschen selbst aktiv werden und die Verantwortung für das Gemeinwesen nicht ausschließlich staatlichen Einrichtungen überlassen. Gesellschaftliche Teilhabe ist eine zentrale Dimension des Zusammenhalts: Menschen, die sich in öffentliche Debatten einbringen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, gestalten ihre Umwelt. Hier schneidet Sachsen mit dem vorletzten Platz nicht gut ab: 29 Prozent der hier lebenden Menschen gaben in der Befragung an, sich wenig oder gar nicht für Politik zu interessieren – Dies entspricht dem höchsten Wert in Deutschland.

Doch nicht nur der Grad an Zusammenhalt auf »einer Ebene«, das heißt unter den Bürgerinnen und Bürgern, spielt in der Untersuchung eine Rolle. Auch der »vertikale« Zusammenhalt, das Vertrauen »nach oben«, in gesellschaftliche und politische Institutionen, wurde untersucht: Hier erzielen alle Bundesländer ähnliche Indexwerte, einzelne Fragen wurden jedoch recht unterschiedlich beantwortet: In Sachsen haben 30 Prozent der StudienteilnehmerInnen nur geringes oder kein Vertrauen in die Bundesregierung. In Hamburg stimmen der Aussage beispielsweise nur halb so viele Personen zu. Es ist zu vermuten, dass diese Haltungen in Zusammenhang mit dem eigenen Empfinden darüber stehen, wie gerecht unsere Gesellschaft ist: Bundesweit weist das Gerechtigkeitsempfinden den niedrigsten Wert aller abgefragten Dimensionen auf. Dieses Ergebnis gibt demnach nicht nur ein sächsisches, sondern gesamtgesellschaftliches Stimmungsbild wieder. Die Güter in der Gesellschaft sehen die meisten Befragten als nicht gerecht verteilt an und fühlen sich demnach in deutlich geringem Maß gerecht behandelt. Dies stellt ein Risiko für sozialen Zusammenhalt dar. Willkommenskultur li.: Die aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung kommt zu dem Schluss: Ein hoher Migrationsanteil schadet dem gesellschaftlichen Zusammenhalt nicht. Der Zuwanderung offen gegenüber zeigen sich Menschen aus Bundesländern, die über einen starken Zusammenhalt verfügen. Prägen hingegen Probleme wie Jugendarbeitslosigkeit oder Armut die Region, glauben die dort Lebenden, dass die Herausforderungen, die mit Migrationen verbunden sind, nicht gemeistert werden können. Grafik Bertelsmann Stiftung

05 18

16

titel

FRIEDVOLLE GEMEINSCHAFT »


Anzeigen

Sozialer Zusammenhalt ...hängt auch davon ab, dass sich Bürger an soziale Regeln halten. Ein Indikator dafür ist beispielsweise, ob Menschen in ihrer Nachbarschaft bestimmte Probleme, wie Müll in Grünanlagen, Ruhestörungen oder Belästigungen, wahrnehmen. In Sachsen berichten überdurchschnittlich viele Befragte über derartige Regelverstöße. Foto Satya Prem / pixabay.com

Was gefährdet Solidarität? Ähnlich anderen Befragungen kommt auch die Bertelsmann-Studie zu dem Schluss, dass die Mehrheit der Teilnehmenden den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland als gefährdet wahrnimmt. Auch hier zeigen sich die Sächsinnen und Sachsen besonders pessimistisch. Dass dies zumindest teilweise auf negative mediale Berichterstattungen zurückzuführen ist, beweist der Umschwung im Meinungsbild, wenn nach dem konkreten sozialen Miteinander im lokalen Umfeld gefragt wird: Hier bewerten rund 70 Prozent der deutschlandweit Befragten den Zusammenhalt positiv. Die Alltagserfahrungen der Menschen sind demnach weitaus besser als die Situation, die sie für das gesamte Land vermuten. Tatsächlich lässt die Befragung trotz positiver Ergebnisse einige Problemlagen erkennen, die den gesellschaftlichen Zusammenhalt negativ beeinflussen und auch zur Erklärung für die sächsischen Umfrageergebnisse herangezogen werden können: So ist der soziale Zusammenhalt in den Regionen geringer, in denen viele arbeitslose, arme oder von Armut gefährdete Personen leben. Ähnliches gilt für hohe Anteile von SchulabgängerInnen ohne Hauptschulabschluss und eine überalterte Bevölkerung. Zusammengefasst ist ein solidarisches Miteinander dort verbreitet, wo viele junge Menschen leben und Arbeit finden sowie soziale Ausgrenzungen gering sind: Faktoren, die im Osten Deutschlands weniger gegeben sind. Auf regionaler Ebene wirken sich insbesondere Jugend-, MigrantInnen- und Langzeitarbeitslosigkeit negativ auf den Zusammenhalt aus. Einen positiven Zusammenhang bestätigt die Studie hingegen zwischen Bildung sowie Religiosität der Bevölkerung und der Bereitschaft, sich für andere Menschen einzusetzen. Einen letzten Blick wirft die Untersuchung auf die Wechselwirkung zwischen Wertepräferenzen und Gemeinschaftssinn und kommt zu dem – wenig überraschenden Ergebnis, dass sich Leistungsorientierung negativ, der Wunsch nach persönlichen Herausforderungen und neuen Erlebnissen positiv auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt auswirken.

05 18

17


Brauchen wir überhaupt ein solidarisches Miteinander? Doch wie wichtig ist sozialer Zusammenhalt überhaupt? Vieles spricht dafür, dass eine solidarische Gesellschaft modernen Herausforderungen, die beispielsweise Digitalisierung oder Globalisierung mit sich bringen, gewachsen ist. Den gesellschaftlichen Aufgaben, welche die aktuelle Zuwanderung nach Deutschland mit sich bringen, stehen diejenigen Menschen am offensten gegenüber, die in Regionen mit starkem Zusammenhalt leben, also von belastbaren sozialen Beziehungen, der Verbundenheit mit dem Gemeinwesen und einer Gemeinwohlorientierung ihrer Nachbarschaft profitieren. Zudem besteht ein enger Zusammenhang zwischen Gemeinschaftssinn und Lebenszufriedenheit: In Regionen mit hohem Gemeinschaftssinn leben die Menschen nachgewiesen zufriedener und glücklicher – Dies gilt selbst unabhängig vom jeweiligen Wohlstandsniveau. Deutlich wurde in der Bertelsmann-Studie zudem, dass Zusammenhalt auch für die allgemeine Gesundheit förderlich ist.

Zusammenhalt macht glücklich In Regionen, in denen das soziale Miteinander gut funktioniert, leben Menschen glücklicher, zufriedener und gesünder. Die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts darf nicht zur leeren Politikphrase verkommen, denn er besitzt großes integrationspolitisches Potenzial. Foto Nina Strehl / unsplash.com

In Deutschland engagieren sich etwa 36 Prozent der BürgerInnen freiwillig und unentgeltlich. Unter Jugendlichen liegt der Anteil sogar bei 50 Prozent. Die verschiedensten Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens in Deutschland sind ohne diese Helfer und Helferinnen kaum denkbar: Ob Freiwillige Feuerwehr, Telefonseelsorge, Naturschutzvereine oder Einkaufsdienste für alte Menschen. Auch in unserer Regionen finden sich zahlreiche spannende Projekte, die sich für ein solidarisches Miteinander einsetzen. So zeigt der ebenfalls von der Bertelsmann-Stiftung herausgegebene »Religionsmonitor«, dass sich im Osten Deutschlands zwar beispielsweise weniger Menschen für Geflüchtete engagieren. Wer jedoch ein entsprechendes Ehrenamt übernimmt, setzt sich durchschnittlich intensiver ein als Aktive aus den westlichen Bundesländern: Ein Fünftel der ostdeutschen GeflüchtetenhelferInnen investiert mehrmals in der Woche Zeit. Im Westen tut dies nur einer von zehn Engagierten. Zudem sind in der Geflüchtetenhilfe auch wirtschaftlich schlechter gestellte Menschen verhältnismäßig stark präsent und beweisen, dass nicht nur ökonomische Rahmenbedingungen, sondern allen voran persönliche Überzeugungen die Entscheidung zum solidarischen Miteinander beeinflussen.

Gemeinschaftssinn stärken

Bedrohung oder Chance? In vielen öffentlichen Diskussionen ist zu hören, dass der rasant voranschreitende technologische Wandel ebenso wie die zunehmende Globalisierung Schuld am Zerfall des Gemeinschaftssinns tragen. Eine Untersuchung für den Raum Bremen fand jedoch heraus, dass die private Internetnutzung den sozialen Zusammenhalt stärkt. Dies mag auch dem Faktor geschuldet sein, dass digitale Modernisierung – ebenso wie Globalisierung - eng mit einem höheren Wohlstandsniveau verknüpft ist, das solidarische Haltungen nachgewiesen fördert. Fotos Iven / unsplash.com; freepik.com 05 18

18

Titel

Zusammenhalt in einer Gesellschaft lässt sich nicht erzwingen, wohl aber kann auf gefährdende Faktoren eingewirkt werden. Diese Aufforderung richtet sich jedoch nicht ausschließlich an politische AkteurInnen – Jeder Mensch kann etwas dazu beitragen, die eigene Umgebung lebenswerter zu gestalten. Der Blick auf die deutschen Regionen, in denen ein solidarisches Miteinander geringer ausgeprägt ist, hat die strukturellen Probleme offenbart, die gesellschaftlichen Zusammenhalt negativ beeinflussen. Doch Solidarität ist immer auch eine Frage der persönlichen Haltung: Stehen Menschen kultureller und religiöser Vielfalt offen gegenüber und finden sie Gemeinsamkeiten trotz unterschiedlichem sozialen Status oder verschiedenen Lebensweisen, sind diese eher bereit, auch für die Belange anderer einzutreten, sich freundlich und respektvoll zu begegnen.

F riedvolle G emeinschaft »


Anzeigen

Es liegt auf der Hand, dass wir Ungleichheiten weiter abbauen und gesellschaftliche Teilhabe fördern müssen: Wo Menschen von Armut betroffen oder gefährdet sind und durch Arbeitslosigkeit sozial ausgegrenzt werden, kann kein unterstützendes Miteinander entstehen. Nicht alle Menschen haben die gleichen Chancen, sich in unserer Gesellschaft einzumischen: Und wer sich nicht als Teil der Gemeinschaft fühlt, keine Anerkennung erfährt, wird dafür auch kein Interesse ausbilden. Hier muss mit bildungs- und arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen entgegengesteuert werden, die beispielsweise Menschen mit geringen Deutschkenntnissen, Behinderungen oder mangelnden Fachkenntnissen berücksichtigen. Darüber hinaus brauchen wir Gelegenheiten zum Austausch: Wie verschiedene Untersuchungen zeigen, dient die Begegnung mit Menschen anderer Herkunft, Religion oder sexueller Orientierung dem Abbau von Ängsten und Fremdheitsgefühlen: Die Akzeptanz von Vielfalt ist in den Gegenden Deutschlands am höchsten, in denen viele MigrantInnen leben – Vorurteile herrschen dort, wo kein persönlicher Kontakt besteht. Besonders auf lokaler, nachbarschaftlicher Ebene kann dahingehend viel bewegt werden.

Die beste Idee nutzt nicht ihrem Erfinder, sondern allen Menschen.

Unsere Gründer Friedrich Wilhelm Raiffeisen – dessen 200. Geburtstag wir 2018 feiern – und Hermann Schulze-Delitzsch hatten die genossenschaftliche Idee. Mehr erfahren Sie unter volksbank-zwickau.de

Volksbank Zwickau

Neue Strukturen Sozialer Zusammenhalt wird gestärkt, wenn Barrieren abgebaut werden: Besonders ältere BürgerInnen und Menschen mit Behinderungen brauchen Unterstützung, um am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Foto rawpixel.com

Die persönliche Hilfsbereitschaft, die sich auch in Sachsen bei der Integration von geflüchteten Menschen gezeigt hat, offenbart das große gesellschaftliche Potenzial, von dem alle profitieren können: Ein gesellschaftliches Miteinander gestaltet sich für alle gewinnbringender als ein Nebeneinander. Doch machte das zum Teil spontane und online organisierte Engagement in konkreten Notsituationen auch deutlich, dass wir das klassische Ehrenamt neu denken und offener gestalten sollten: Gemeinschaften sind digitaler, heterogener und mobiler geworden – Wir brauchen Modelle, die inklusiver und flexibler sind als bisher und von lokalen Verwaltungen als eigenständige, gestaltende Kraft unterstützt werden. Globalisierung und Digitalisierung bieten hier die Möglichkeiten sich weltweit zu vernetzen und voneinander zu lernen: Eine Neuorientierung hin zu komplexen und offenen Netzwerken macht aus Entweder-Oder-Antworten effektive Sowohl-als-Auch-Lösungen.

23. & 24.06.2018 Leipzig Red Bull Arena www.eventim.de •

0800 - 80 80 123 05 18

19


MIT GuTEM BEISPIEl VOran

ZWICKau ZEIGT HErZ

In gesamtdeutscher Perspektive ist der gesellschaftliche Zusammenhalt nach wie vor gut. Die Spaltung zwischen Ost und West fällt dennoch ins Auge. Hier müssen strukturelle Probleme gelöst werden, die der Entfaltung bürgerlichen Engagements im Weg stehen. Unsere Zivilgesellschaft sollte sich weiterhin stark für die Zukunft machen - Neue Strukturen verknüpfen sich mit bewährten Erfahrungen. Die Grundlage für diese Modernisierung bieten die neuen digitalen Infrastrukturen: Das Internet ermöglicht immer mehr Menschen die Partizipation an politischen und gesellschaftlichen Prozessen. Der Wunsch, in Deutschland angekommene Geflüchtete zu unterstützen, hat vor Monaten die sozialen Medien mit privaten und unbürokratischen Hilfsaktionen geflutet und den Staat als Gemeinwohlverantwortlichen mitunter auf die Plätze verwiesen. Hier liegt das große Potenzial unserer Gesellschaft und eine Antwort auf die Frage: Wie wollen wir unsere Zukunft gestalten? Gemeinnützigkeit und Solidarität bilden die Grundlage einer nachhaltigen Antwort. Eine Gemeinschaft ist auf die verschiedenen Fähigkeiten aller Menschen angewiesen.

Die Aktion »Zwickau zeigt Herz« plädiert für eine Gesellschaft ohne Hass und Ausgrenzung. Die Idee entstand Ende 2015 in der Facebook-Gruppe »Für Toleranz im Landkreis Zwickau«. Seitdem laden die InitiatorInnen – Zwickauer Privatpersonen – in der Adventszeit zum Lichtel-Umzug mit abschließendem Weihnachtsliedersingen sowie im Frühjahr zum Frühlingsliedersingen. Die Teilnehmenden setzen damit ein Zeichen für Toleranz und Mitmenschlichkeit. Sie treten für eine weltoffene und warmherzige Muldestadt ein. Zu den Unterstützern zählt seit Anbeginn das Theater Plauen-Zwickau. Zur jüngsten Aktion im April 2018 gab es musikalische Begleitung vom »Prinzen«-Sänger Sebastian Krumbiegel. Die Organisation der Veranstaltung und alle damit verbundenen Dienstleistungen erfolgen durch pro bono-Engagement, Ehrenamt und Spenden. www.facebook.com/ZwickauZeigtHerZ

ZWICKauEr SOZIOKulTur

TEllErlEIn DECK DICH E.V.

Er fällt auf. Ragt empor. Rund und rot hebt er sich in der Muldestadt hervor, der Alte Gasometer in der Kleinen Biergasse. Vor hundert Jahren noch schenkte er den Zwickauern Licht und ließ die Straßen erleuchten. Heute ist er ein Ort der Begegnung, der Kommunikation, des Austauschs – ein Lichtblick eben. Für die Zwickauer Region hat sich das Soziokulturelle Zentrum zu einem unersetzbaren Ort entwickelt, der viele Menschen erreicht und aktiv einbindet, in dem sich Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlicher Lebensauffassung und Glaubens begegnen.

Wir decken mit Kunst Teller! »Tellerlein deck dich« wurde 2008 als ehrenamtlicher Verein in Chemnitz gegründet. Neben Spenden sind die jährlichen Tellerauktionen ein wichtiger Teil der Speisungsfinanzierung für bedürftige Kinder und Jugendliche. Nationale Prominenz und regionale KünstlerInnen greifen dabei zu Teller und Stift und lassen besondere Kunstwerke entstehen. Die Erlöse helfen auch, weitere Vereinsprojekte in Bezug auf gesunde Ernährung, Bildung und Kochen zu realisieren. Ziel ist es, die Grundgedanken einer ausgewogenen Ernährung in die Familien hineinzutragen und damit deren Umgang mit Lebensmitteln nachhaltig zu prägen.

Ein Soziokulturelles Zentrum ist mehr als ein reines Konzerthaus: Der Gasometer ist Ort der kulturellen Vielfalt. Wöchentliche Angebote im Bereich der offenen Jugendarbeit, wie das Projektcafe »BuZe«, Sportangebote, Volxküche, Kreativ-Workshops oder das Freizeitangebot für behinderte und nichtbehinderte Kinder »Rumpelwicht« finden ihren Platz genauso wie umfangreiche Ferienprogramme - Kinderzirkus, Sandstein-Bildhauerei, Projekttage im Historischen Dorf, internationale Begegnungscamps - und jugendkulturelle Veranstaltungen wie Bandwettbewerbe oder Poetry Slams. Projekte zur kulturellen und politischen Bildung runden das Angebot ab und fördern gesellschaftlichen Zusammenhalt. Sowohl für das »Bündnis für Demokratie und Toleranz der Zwickauer Region« als auch für die »Zwickauer Partnerschaft für Demokratie« übernimmt der Verein die Koordination.Vernetzen, Initiieren und Organisieren von Projekten und Veranstaltungen gehören zu den Hauptschwerpunkten der Arbeit: Egal ob Netzwerktreffen, Erstellen von Informationsbroschüren, Durchführen von Gedenkveranstaltungen oder Organisation von Veranstaltungsreihen. Darüber hinaus organisieren die MitarbeiterInnen eng mit Jugendlichen zusammen die Aktivitäten des Zwickauer Jugendbuffets: Vom Späti, über Workshops im öffentlichen Raum und Open-Air-Kino, bis hin zu Besuchen von Stadtratssitzungen und den Vorbereitungen für einen Jugendbeirat. www.alter-gasometer.de

Der Verein arbeitet mit mehreren sozialen Kooperationspartnern zusammen, deren Schwerpunkt in der Betreuung und Förderung sozial bedürftiger Kinder liegt: Unter anderem mit der Heilsarmee und dem Don Bosco Haus in Chemnitz, in Limbach mit dem Teepunkt, in Dresden mit dem Stoffwechsel e.V. und in Leipzig mit der Heilsarmee »Die Brücke« und dem CVJM. Ob Kochveranstaltungen, Ausflüge mit Kindern und Weihnachtsaktionen: Der Verein bietet ein buntes soziokulturelles Programm sowie die Förderung und Betreuung sozial benachteiligter Kinder. So öffnet jährlich die Chemnitzer Teddybärklinik für über tausend Kinder und ihre Teddybären die Türen. www.tellerlein-deck-dich.de

Eine Gesellschaft ist dann stark und zukunftsfähig, wenn ihre Mitglieder respektvoll und solidarisch miteinander leben. Dafür braucht es Menschen, die Verantwortung übernehmen und sich einmischen. Zusammenhalt entsteht durch Gerechtigkeit: Diskriminierung, Lohnund Chancenungleichheit schließen von sozialer Teilhabe aus. Daher ist es wichtig, dass derartige Probleme breit und intensiv in unserer Gesellschaft diskutiert werden: Denn was wir für ihre Lösung brauchen, sind nicht Angst und Ellenbogen, sondern Fantasie und Mut. Text Vivien Schramm

05 18

20

titel

« FRIEDVOLLE GEMEINSCHAFT


Meine Stadt. Meine Musik. Mein Radio. Anzeigen

05 18

21


Foto freepik.com

DI E N E N E G I E E L A I Z N E T O P ZU M N E B LE N E K C E E RW 05 18

22

titel

W E R T S C H ÄT Z U N G U N D L I E B E »


P O S I T I V E P S Y C H O L O G I E // Die Wissenschaft der Psychologie hat viele Facetten. Nicht immer

steht die Behandlung von Krankheiten wie Depressionen oder Ängsten im Fokus, nicht immer wird an Defiziten gearbeitet. Diese Wissenschaft kann durchaus viel mehr und so ist es kein Wunder, dass sich der Zweig der Positiven Psychologie herausgebildet hat, welcher die menschlichen Stärken und Potenziale in den Fokus rückt.

E

s ist fast schon zur Normalität geworden, an sich, das heißt, seinem Charakter, seinem Aussehen, seinen Entscheidungen und so weiter, rumzumäkeln. Mal ist die Nase zu groß, mal ist man nicht selbstbewusst oder schlagfertig genug, mal hat man beim Chef nicht für seine Rechte eingestanden. Es sind wie so oft die negativen Dinge, die uns an uns – und oft auch an unseren Mitmenschen – auffallen. Betrachtet man dies auf einer gesellschaftlichen Ebene, so wundert es nicht, schließlich geht es doch irgendwie immer um Leistung, um das Bessersein und das Besserwerden, immer optimieren und nicht stillstehen. Wie soll da auch Ruhe und Zufriedenheit einkehren?

Es liegt auf der Hand: Die Wertschätzung und Liebe für das eigene Ich kommt oftmals zu kurz. Doch wie wäre es, wenn man sich ausnahmsweise auf seine positiven Züge fokussiert? Und dies meint nicht nur, ein Talent oder eine positive Charaktereigenschaft zu mögen, sondern auch all dies zu akzeptieren, was eben nicht so perfekt ist. Genau das fällt vielen Menschen schwer. Kein Wunder, immerhin beschäftigt man sich oft genug mit seinen Defiziten. Genau hier setzt der Ansatz der Positiven Psychologie an. Es handelt sich dabei nicht um etwas Esoterisches oder Hokuspokus, sondern um eine anerkannte und empirisch basierte Wissenschaft. Im Fokus steht die Frage, wie das Leben gelingen kann. Betrachtet werden Dinge wie Glück, Zufriedenheit, die individuellen Stärken und Fähigkeiten, Faktoren, die Potenziale zum Erblühen bringen können, Optimismus und Vertrauen. Somit rückt diese Strömung ganz klar ab von den klassischen defizitorientierten Ansätzen und stellt den Menschen als Wesen mit guten Anlagen, die es zu entdecken und entfalten gilt, in den Mittelpunkt.

momente deS glÜckS Geprägt wurde der Begriff der Positiven Psychologie bereits in den 1950er Jahren von Abraham Maslow. Heute ist insbesondere der amerikanische Psychologe Martin Seligman ein Vertreter dieser Strömung. Wer seine Stärken kennt und diese nutzt, der kann im Leben auch glücklich und erfolgreich sein, so der Ansatz. Inzwischen liegen hier konkrete Studienergebnisse vor, die sagen, was förderlich für das menschliche Glück sein könnte. Nach Seligman geht es in erster Linie um eine optimistische Einstellung zu sich selbst und dem Leben gegenüber. Schön und gut, werden jetzt all die Realisten, Pessimisten & Co. sagen, aber was, wenn man nicht der geborene Optimist ist? Auch dies ist kein Problem, denn laut Seligman ist Optimismus, also eine positive Grundhaltung, erlernbar. Das große Glück im Leben wollen wir natürlich alle haben. Dabei kann Glück für jeden von uns etwas anderes bedeuten. Eine Studie, welche von Forschern aus Japan und den USA zu dieser Thematik durchgeführt wurde, kam zu einem Ergebnis, dass wir Menschen uns gar nicht so unähnlich sind und dabei mehr oder weniger dieselben Quellen des Glücks aufweisen. Es ist nicht der perfekte Job, das dicke Auto, der Luxusurlaub oder das neue Designer-Kleid … nein, es ist viel einfacher, viel greifbarer und etwas, was für uns alltäglich ist.

Es sind unsere Mitmenschen, unsere Freunde, Familie, der Partner, die Kinder, die uns Menschen das allermeiste Glück bescheren. Besondere Momente mit diesen für uns besonderen Menschen zu verbringen, sind das, woran wir Menschen am meisten wachsen, wenn es um Glück geht. Es kann das Knutschen und das Kuscheln sein, das Toben auf dem Spielplatz, das nette Gespräch bei einem Stück Kuchen – es geht weniger um den Inhalt, sondern vielmehr um den einzigartigen Moment. Die Untersuchung kam zu dem Ergebnis, dass 46 Prozent der befragten Menschen solche Situationen als Geschenk des Glücks betrachten. Auf Platz zwei, mit 16 Prozent, stand übrigens das Essen. Dies ist kein Wunder, denn hier lässt sich das Glücklichsein sogar auf neurobiologischer Ebene erklären und in bildgebenden Untersuchungen sogar darstellen. Sobald wir essen, insbesondere dann, wenn es sich um etwas handelt, was wir sehr gerne mögen, wird das Belohnungszentrum in unserem Gehirn aktiviert und dieses schüttet wiederum den Neurotransmitter Dopamin aus, auch bekannt als der Glücksstoff in uns. Denn in all den Momenten, in denen wir uns glücklich und zufrieden fühlen, ist es das Dopamin, welches durch den Körper strömt. Und das Gute daran: Unser Körper ist ein Gewohnheitstier und merkt sich ganz genau, was uns guttut und bei welchen Aktivitäten wir besonders viel Dopamin ausschütten. Und diese Situationen speichern wir als besonders für uns ab und wollen wir wiederholen. Weitere Glücksmomente waren übrigens noch Entertainment, also Filme schauen oder das Zocken am PC, Sport, Shoppen und sogar das Spielen mit den Haustieren standen bei den Forschern auf der Liste. Quellen des Glücks o.: Die meisten Menschen finden die glücklichsten Momente durch soziale Bindungen, wie Partner, Kinder oder enge Freunde. Foto freepik.com 05 18

23


Es müssen also nicht immer die großen Ziele sein, auf die wir hinarbeiten. Schon all die kleinen, uns umgebenden Dinge reichen aus, damit wir ein positives Gefühl erfahren können. Und noch wichtiger: Wir sind tatsächlich unseres eigenes Glückes Schmied, denn was uns glücklich macht und wie oft wir diese Situationen aufsuchen, kann jeder für sich selbst gestalten.

Auch depressive Symptomatik kann durch solch ein Training in positiver Perspektivbildung gelindert werden. Andere Studien kommen sogar zu dem Ergebnis, dass glückliche Menschen länger leben und resilienter durch das Leben schreiten, was heißt, dass sie ein Schicksalsschlag oder etwas Negatives nicht so schnell umhaut. Sie haben bessere Verarbeitungsstrategien, auch Coping-Strategien genannt, um die jeweilige Situation zu bewältigen und sie gehen unbeschadet und gestärkt aus dem Ereignis hervor. Andere Menschen wiederum erleiden nach einschneidenden Ereignissen psychische Erkrankungen wie eine Depression und fallen in ein Loch. Hier zeigt sich, dass eine positive Einstellung zum Leben tatsächlich zu einem Schutzfaktor werden kann.

nimm daS ruder SelbSt in die Hand

Selbstvertrauen Die Positive Psychologie rückt ab von der Defizitorientierung und betont unsere positiven Anlagen und Potenziale, auf die der persönliche Fokus gerückt werden soll. Foto Nensuria / freepik.com

daS poSitiVe in den lebenSbereicHen etablieren

05 18

24

Weitere Studienergebnisse zeigen, dass sich eine positive Perspektive durchaus in jedem einzelnen Lebensbereich verankern lässt. Auch in der Wirtschaft sind die Ansätze von Seligman und anderen Experten mittlerweile angekommen. So zeigt sich, dass Mitarbeiter in einer wertschätzenden Umgebung, in der sie Lob und Anerkennung bekommen, regelrecht aufblühen. Auch Menschen, die an chronischen Schmerzen leiden, konnten einen deutlichen Rückgang ihrer Symptomatik erleben. Bei den Interventionen der Positiven Psychologie wurde an Dingen wie Selbstmitgefühl, einer optimistischen Zukunftsvorstellung, bewusstem Genießen und an einem positiven Rückblick auf den Tag gearbeitet. Allerdings ist relevant zu betonen, dass es sich hierbei um tägliche, über mehrere Wochen neu erlernte Verhaltenseinheiten handelt. Mit ein bisschen hier, ein bisschen da mal positiv sein, ist das Ganze leider nicht getan. titel

In den Ansätzen der Positiven Psychologie wird auch die eigene Handlungsfähigkeit betont, welcher wir uns nicht immer bewusst sind. Es gibt Momente, da sehen wir uns vom Schicksal geschlagen, das Leben überrollt einen und nimmt überhand, man wird passiv und begibt sich in eine hilflose, gar schon ohnmächtige Position. Man könne ja eh nichts ändern, man habe keine Chance, keinen Einfluss, müsse sich jetzt eben damit abgeben, dass alles nicht schön ist … beispielsweise eine unbefriedigende Partnerschaft, ein langweiliger Job mit einem Chef, der nicht wertschätzend ist, das Übergewicht, was Schuld an der Miesepetrigkeit ist und so weiter. Tatsache ist: In den meisten Fällen haben wir selbst in der Hand, wie unser Leben verläuft. Wir entscheiden, ob wir etwas ändern wollen und ob wir glücklich sein möchten. Kein anderer als das eigene Ich ist der Gestalter des eigenen Lebens und genau das ist es, was die Positive Psychologie u.a. betont.

Positive Psychologie Die Strömungsrichtung der Positiven Psychologie beschäftigt sich mit Fragen, die ein glückliches und zufriedenes Leben betreffen. Foto Stock world on / freepik.com

Die Forscher tätigten sogar die Aussage, dass es fraglich ist, ob das eigene 60-jährige Ich sich überhaupt mit seinem 20-jährigen Ich verstehen würde. Auch dies zeigt nur das, was die Positive Psychologie untersucht und Seligman in seiner Aussage, Optimismus sei erlernbar, betont: Der Mensch ist wandelbar und kann sich und seine Potenziale frei entfalten … sofern er dies möchte und sie auch kennt.

Und wer nun sagt, es ist doch der Charakter, der alles bestimmt, der sei eines Besseren belehrt: Aktuelle Studienergebnisse betonen, dass sich unsere Persönlichkeit über die Lebensspanne um, überspitzt gesagt, 180 Grad wandeln kann. Forscher begleiteten Menschen von Lebensbeginn bis Lebensende und siehe da: Eigenschaften und Einstellungen, von denen man mit 20 noch überzeugt ist, von denen man in der Wissenschaft ausging, sie seien stabil, änderten sich und sahen mit 60 ganz anders aus.

« W E R T S C H ÄT Z U N G U N D L I E B E

Text Jessica Laqua

Info www.positivepsychologie.eu

Erlernter Optimismus Laut dem Forscher Seligman lässt sich eine optimistische Grundhaltung zum Leben erlernen. Foto Asier Relampagoestudio / freepik.com


SEESTERN PANORAMA-BÜHNE

KULTUR-PUR IM BIO-SEEHOTEL Mit Highlights wie: 07.05. Hair - das Musical 19.05. Radio Doria 20.05. 2. Classics am See 09.06. Konstantin Wecker 01.07. Gunther Emmerlich 29.07. Canadian Brass 03.08. Mike Singer

04.08. Völkerball 17.08. 2. Philharmonic Rock 26.08. Verdi-Gala 01.09. Purple Schulz 02.09. Tony Marshall & Söhne 15.09. Münchener Freiheit 16.09. Monika Martin

1 × Übernachtung mit Frühstück und Abendessen 1 × VIP-Besucherticket, 1 × Sitzkissen, 1 × Cocktail, 1 × Absacker, Nutzung des Panorama Spa, u.v.m. ab € 122,00 p. P. zzgl. Eintritt des jeweiligen Events (buchbar für alle Events aus dem aktuellen Veranstaltungskalender) Mit d en neue n Kultu Arran r-Pur geme nts er Sie d ie Ko leben nz Sees tern P ertvielfalt der anora ma-B am Z ühne eulen rodae Meer als VIP r Hote lgast.

Die aktuelle Programmvielfalt, alle weiteren Informationen und Tickets finden Sie auf: seestern-eventz.de Seestern Panorama-Bühne | Bauerfeindallee 1 | 07937 Zeulenroda-Triebes Tel +49 36628 98-126 | info@seestern-eventz.de

Reservierung 05 18 Tel.: +49 36628 98-104 & -107 reservierung@bio-seehotel-zeulenroda.de 25


Foto Stevens Bkes / Armin M. Kuestenbrueck

28

TOM LINDNER: EIN RADTALENT AUF DEM WEG ZUM PROFISPORT

32

ADEL VERPFLICHTET: GUT NEUMARK BLÜHT AUF

52

FRESH. FRECH. FESCH: FREIGEIST SVEN MEINHOLD

AUF DER ÜBERHOLSPUR: SCHLOSS AUGUSTUSBURG

58

900 JAHRE ZWICKAU: HÖHEPUNKTE IM FESTMONAT

Anzeige

61 05 18

26

stADtleben L O K A L T O T A L

I N H A LT


LEBEN Meine STADT Mein LeBen Mein KoMPASS

Foto Annie_Bertram

S T A D T

MAi

05

20.00 uhr Stadttheater, Glauchau

lydia Benecke

INHALT S Ta D T l E B E n THEMA 28 BIS ANS LIMIT Radfahren ist seine Berufung 32 MIT CHARME UND GESCHICHTE Gut Neumark UM DIE ECKE 34 NEUIGKEITEN Geschichten aus dem Viertel VERANSTALTUNGEN 42 DIE HIGHLIGHTS DES MONATS KUNST UND KULTUR 52 SMEIL ON Im Interview mit Sven Meinhold 56 NEUES AUS DER KLANGSCHMIEDE Musik von hier 58 STADTJUBILÄUM Zwickaus längste Geburtstagsparty 61 REKORDJAGD Motorradausstellung auf Schloss Augustusburg

MAi

09

20.00 uhr Malzhaus, Plauen

Felix Meyer

amily aus Zwickau Als stolze Hundebesitzerin bin ich sehr dankbar für die wunderbare Natur rund um Zwickau. Auf meinen Streifzügen konnte ich immer wieder beobachten, wie die Stadt Zwickau den Radweg entlang säubert, aber das Gebiet am Ufer auslässt. Grade hier wäre es aber bitter nötig, da unzählige Plastikteile, Glasflaschen und Dosen angespült werden und den Lebensraum vieler Tiere verschmutzen. Ich würde mir wünschen, dass die Stadt auch hier die Dringlichkeit einer Säuberung erkennt und etwas dagegen unternimmt.

MAi

18

20.00 uhr lukaskirche, Zwickau

Sommernachtstraum 05 18

27


Tom L i n d n e r

Foto Ronny Schwabe

n e b o z n a g h c a n g e W Auf dem

B is ans L imit // Es ist später Freitagnachmittag, und während sich gefühlt die gesamte Nation auf ein entspanntes Wochenende freut, herrscht im Elternhaus von Radsporttalent Tom Lindner geschäftiges Treiben. Der nächste Wettkampf steht bereits an, doch bevor es wieder losgeht, findet das Ausnahmetalent doch ein paar Minuten Zeit für eine Plauderstunde mit dem KOMPASS Stadtmagazin. 05 18

28

STADTLEBEN T hema

R adsporttalent »


Foto STEVENS Bikes / Armin M. Küstenbrück

Kurzvita Tom linder

Geboren 29.08.2001 techn. Daten 184cm/70kg Verein / Team SV Remse; Stevens Racing Team sportliche Erfolge 2017 Deutscher Meister Querfeldein LVM Einzelzeitfahren Platz 1 Deutschland Cup-Serie Cross Gesamtsieger sportliche Erfolge 2018 Deutscher Meister Querfeldein Platz 4 bei WM in Valkenburg / Niederlande (Querfeldein)

Heimsieg Auch beim diesjährigen Westsachsenklassiker auf dem Grand Prix Kurs am Sachsenring brillierte der Schüler in der Juniorenklasse, 1:24:39 h benötigte der Sechzehnjährige für die 52,5 km. Foto Thomas Gessner / SV Remse

Foto Küstenbrück / GER Bensheim

H

ochgewachsen ist er, der sechzehnjährige Schüler der Chemnitzer Sportoberschule, und sehr schlank, fast drahtig. Klar, typisch Radfahrer ist man geneigt zu sagen. Glaubt man seinen Trainern, stehen wir vor einem echten Ausnahmetalent in Sachen Radsport. Und tatsächlich, seine bisherigen sportlichen Erfolge sprechen zweifelsohne für ihn. Erst 2014 findet der ehemalige Hobbyfußballer und Leichtathlet zum Radsport. Gleich im Folgejahr zeigt sich seine Begabung für den Radsport auch erstmals in Wettbewerben, so lassen ein 6. Platz bei den Deutschen Meisterschaften Cross und der 2. Platz bei den Deutschen Meisterschaften Bahn in der 4erMannschaftsverfolgung bereits auf Größeres hoffen. Richtig gelesen, Tom Lindner startet sowohl im Radcross als auch bei Straßenrennen. Das ist gar nicht so untypisch, erzählt der junge Athlet, dennoch gehöre auch eine ordentliche Portion Überwindung dazu, »sich jedes Wochenende bei Minusgraden, bei Regen und Schnee durch den Schlamm zu wühlen«, lacht er mit Blick auf die Crosssaison, welche von September bis in den Februar die Fahrer auf die Rundkurse ruft. »Die Runden sind so um die drei Kilometer lang. Da geht es dann auf Zeit; heißt, wir Junioren fahren immer vierzig Minuten, die Profis eine Stunde.« Das klinge zwar jetzt nicht so viel, aber »man fährt halt die ganze Zeit Topspeed«, gibt er zu bedenken.

ison« Ein »Nach der Sa nicht. h ic tl n e ig e s e t gib Nachdem er die Crosssaison 2017/18 überaus erfolgreich, mit einem grandiosen vierten Platz bei der Juniorenweltmeisterschaft in den Niederlanden, beendet hat, heißt es für den Oberschüler: Nach der Saison ist vor der Saison. Nach einer nur dreiwöchigen Trainingspause, in welcher selbstverständlich Ausgleichssportarten betrieben werden, startete der junge Sachse bereits im März die aktuelle Straßensaison. Bis September wird er bei den zahllosen Wettkämpfen auf nationaler und internationaler Ebene wieder Tausende Kilometer auf dem persönlichen Tacho verzeichnen können. Immerhin bis zu 130 km dürfen die sogenannten Jungklassen täglich unter Wettkampfbedingungen absolvieren. Mit seinen sechzehn Jahren gehört Tom noch zu den jüngeren Athleten der U 19 Klasse, in welcher er bis zum vollendeten 18. Lebensjahr starten darf. Danach folgen vier Jahre in der U 23, erst dann könnte Tom den Sprung in die Profiliga der Männer wagen. Den Sport zum Beruf zu machen, das hat der ehrgeizige Sportler durchaus auf seinem Zukunftsplan. Doch spätestens dann müsste er sich auch für eine der beiden Sportarten entscheiden, was ihm wohl nicht so leicht fallen dürfte: »Ich mache beides sehr gern. Aber ich denke, ich werde mich in den kommenden ein, zwei Jahren spezialisieren.« Im Gegensatz zum Cross ist der Straßenradsport eine olympische Disziplin, gibt Linder zu bedenken. Klar würde er gern mal bei Olympia dabei sein, aber Tom Linder weiß, dass dies ein weiter Weg und die Konkurrenz groß ist. 05 18

29


»Freizeit« ist . eine Fehlanzeige Schon jetzt bleibt dem Teenager neben Schule und Radsport kaum Zeit für jugendtypische Freizeitbeschäftigungen. Party feiern oder Ähnliches stehe eher seltener mal auf dem Plan, gibt er lachend zu »und wenn dann eh nur in der Trainingspause«. Kein Wunder, der Tag des gebürtigen Zwickauers ist knapp getaktet. Tom lebt im Internat der Chemnitzer Sportoberschule, die dem Olympiastützpunkt Chemnitz/Dresden angegliedert ist. Da heißt es bereits um 6.30 Uhr Tagwache, eine Stunde später ist Schulbeginn. Nach einer kurzen Frühstückspause gegen neun Uhr starten die Athleten bereits in die erste Trainingseinheit des Tages. Nach dem Mittagessen drücken die Jungen und Mädchen der Sportklassen nochmals die Schulbank und dann geht es in der Regel wieder zum Training. Kein Zuckerschlecken also für die Medaillenhoffnungen von morgen.

Eigentlich würde in diesem Sommer der Schulabschluss ins Haus stehen, doch Tom befindet sich in einer sogenannten Schuldehnung. Dabei wird die neunte und zehnte Klasse, sportlich bedingt, auf drei Jahre verteilt. Dafür haben die Jungen und Mädchen in dieser Zeit mehr Training als ihre gleichaltrigen Mitschüler. »Das haben nicht alle; heißt, man wird für diese Dehnung ausgewählt, entsprechend gering ist auch die Klassenstärke mit max. zehn Schülern.« Einen groben Plan für die Zeit nach dem Schulabschluss hat der sympathische junge Mann auch schon anvisiert. »Ich habe mich bei der Polizei für die Sportfördergruppe beworben. Denn dort könnte ich parallel zum Training eine Ausbildung in einem ebenfalls gedehnten Zeitraum machen.« Ein wichtiger Aspekt, denn der Weg zum Profisport ist hart und mit manchen Hindernissen gepflastert. Im schlimmsten Fall genüge bereits eine Verletzung und der Traum ist ausgeträumt.

»Ohne Moos nix

Große Konkurrenz, harter Kampf Starterfelder bis 140 Teilnehmer sind bei Straßenrennen auch in der Juniorenklasse keine Seltenheit. Foto Ronny Schwabe

Die Polizei Sachsen bietet Spo rtlerinnen und Sportlern eine besondere Förderung an mit dem Ziel, sportliche Spitzenleistung en sowie berufliche Ausbildung und Perspektive bei der Polizei nac hhaltig miteinander zu verbinden.Vo raussetzungen für die Aufnah me in die Sportfördergruppe sind neb en herausragenden sportlichen Leistungen die Zugehörigkeit zu eine m vom Deutschen Olympisc hen Sportbund anerkannten A-, B- ode r C-Kader, zudem müssen die allgemeinen Einstellungsvoraussetzun gen für den Polizeiberuf nac hge wiesen werden. Die Sportler absolvier en eine auf die Erfordernisse des Spitzensports abgestimmte Aus bildung – gestreckt auf eine n Umfang von vier Jahren und fünf Mon aten. Ausbildungsblöcke wec hseln sich hierbei mit Trainings- und Wet tkampfphasen ab. Nach abg esch lossener Ausbildung entscheidet die sportliche Leistung (Kaderstatus ) über den Verbleib in der Sportförder gruppe. Bei Fortführung der Sportkarriere erfolgt die dienstlic he Verwendung in der Nähe des Olympiastützpunktes, sodass ein intensives Training möglich ist. Quelle: www.polizei.sachsen.de

Doch neben den verletzungsbedingten Aufgaben scheitern leider auch nach wie vor viele Talente an der Finanzierbarkeit des Leistungssportes. Auch Tom weiß, wie stark das persönliche und vor allem auch finanzielle Engagement seiner Eltern Einfluss auf seinen Werdegang nimmt. Da sind zum einen die Kosten für das Internat der Sportoberschule, Zuzahlungen für Wettkampfteilnahmen werden ebenfalls von der Familie getragen, zum anderen begleitet Toms Vater den Athleten regelmäßig zu den Wettkämpfen im In- und Ausland, somit entstehen durchaus bemerkenswert hohe Reisekosten. Eine Förderung durch die Deutsche Sporthilfe ist im Jungjahrgang, in welchem Tom Linder derzeit trainiert, noch nicht möglich. Diese greift erst, wenn man als adulter Sportler bei Weltoder Europameisterschaften gute Erfolge gefeiert hat. Entsprechend dankbar ist der Nachwuchssportler für die Unterstürzung durch Verein, Verband und seine persönlichen Sponsoren wie beispielsweise die Hamburger Firma Stevens Bike und die Bikeprofis aus Zwickau, die sich um den Support des sächsischen Radtalentes kümmert.»Ohne diese Hilfestellungen wäre es praktisch unmöglich, den Sport auf diesem Level durchführen zu können«, gibt der Schüler zu verstehen.

Erklärtes sportliches Hauptziel ist es, auch an der Junioren-WM im Straßenradsport teilzunehmen, hierfür muss sich der junge Athlet derzeit über die erste Hälfte der Straßensaison qualifizieren. »Ich hoffe, dass ich das schaffe. Das Kontrahentenfeld ist bei den Straßenrennen um einiges größer als beim Radcross.« Die nächsten wichtigen Saisonmeilensteine werfen ebenfalls ihre Schatten voraus, so wartet am 17. Juni die Deutsche Meisterschaft 1er-Straße in Biberach und praktisch im Anschluss steht am 30. Juni die Deutsche Meisterschaft Einzelzeitfahren in Westerstede auf dem Programm.

Text JoKri

Info www. radsport-remse.de

05 18

30

stADtleben T H E M A

los « .

« RADSPORTTALENT


NIn dEerU0 ,5!l

G la sf la sc h e

D

Die erfrischend fruchtige

Garten-Limonade von Bad Brambacher schmeckt so gut wie selbst gemacht. Mit natürlichem Mineralwasser und feinem Fruchtsaft. Natürlich ohne künstliche Aromen, ohne Farb- und Konservierungsstoffe!

Ohne künstliche Farbstoffe

www.bad-brambacher.de

Ohne künstliche Aromen

Ohne Konservierungsstoffe

27 JAHRE ŠKODA ERFAHRUNG IST UNSER SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG.

Seit 1991 ist das Škoda Autohaus Müller Ihr kompetentes Škoda-Fahrzeugzentrum im Herzen Westsachsens. Mit vollem Einsatz, Freundlichkeit und Verlässlichkeit arbeitet die erfahrene Müller-Service-Familie für ihre Kunden. Gründlichkeit gepaart mit Verantwortung, sind wesentliche Prinzipien unserer Firmenphilosophie. MÜLLER - Das familiäre Autohaus um die Ecke.

Bert Müller

Geschäftsführer

Wartung & Inspektion › Neu- und Gebrauchtwagen › Unfallinstandsetzung Lackierung › Reifenservice › Kfz – Versicherungen › Täglich HU / AU

www.skodamueller.de Zwickau Reichenb. Str. 158 a Tel. 0375.27 74 90

Nadja Müller

Geschäftsführerin Folgen Sie uns auf Facebook

www.skodanews.de

Glauchau Grenayer Str. 2B Tel. 03763.797040

Meerane Seiferitzer Allee 6 Tel. 03764.50060

05 18

31


05 18

32

D

er Weg vom niedergewirtschafteten Treuhandobjekt zum lohnenden Ausflugsziel war ein weiter. Erst als die Familie von Römer mit Beginn der Neunziger den Weg zurück in ihre sächsische Heimat fand, zog im Gut Neumark neben der betriebsamen Geschäftigkeit auch wieder der unbedingte Wille ein, die Gebäude zu revitalisieren und dem maroden Siechtum ein Ende zu bereiten. Keine leichte Aufgabe, wie sich Dorothee von Römer erinnert. »Wow, hier ist ja sogar eingerichtet«, erzählt sie lachend vom ersten Eindruck. »Durch meine Mutter war ich das Leben auf Baustellen gewöhnt. Auch sie zog es nach der Wende in die alte Heimat Dresden zurück, wo sie ein Schloss ihrer ebenfalls enteigneten Familie zurückkaufte. STADTLEBEN thema

Damals arbeitete ich in Österreich und fuhr so oft es nur ging ins ›Arbeitslager‹ Reichstädt, wie wir das neue Heim, in dem wir zu Beginn ohne Wasser und Strom hausten, nannten. Auch wenn das Wohnhaus durch meine Schwiegermutter möbliert war, war mir klar, dass Neumark ein noch größeres Betätigungsfeld sein würde.« Zweifelt man eigentlich nie angesichts einer derartigen Mammutaufgabe, wollen wir wissen? Immerhin wird der endgültige Wiederaufbau des Schlosses sicher auch noch die nächste Generation beschäftigen. »Nein, gezweifelt haben wir nie!«, so die junge Gutsherrin. »Trotz unzähliger Herausforderungen, die uns bis heute täglich begegnen, haben wir unsere Entscheidung, zurück nach Sachsen zu gehen, keinen Tag bereut. Wir sind dankbar, diese einmalige Chance bekommen zu haben.«

G ut N eumark


L A U S C H I G E L A N D P A R T I E A U F G U T N E U M A R K // Lange fristete

das geschichtsträchtige Rittergut Neumark ein Schattendasein, diente als TBC-Heilstätte und Kinderpsychiatrie. Heute erstrahlt das vogtländische Kleinod in neuem Glanz und lockt mit viel Charme und Geschichte jährlich Tausende Besucher in die verträumte Gemeinde.

Dorothee von römer Die junge Gutsherrin und Dipl. Betriebswirtin kümmert sich um die Vermarktung des Gutes.

Der ehemalige Kuhstall wurde kurzerhand zum Veranstaltungsgebäude ausgebaut. Entstanden ist ein gelungener Mix aus alt und modern, der vor allem für Hochzeiten und Firmenfeiern sehr gern gebucht wird, weiß die erfahrene Eventmanagerin. Mehrfach jährlich wird das Gut auch einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht, so locken, mit der Landweihnacht am 3. Advent, dem Ostermarkt an Palmsonntag und der Landpartie an Himmelfahrt im Schlosspark, öffentliche Veranstaltungen, die Besucherströme auch von jenseits der Landesgrenzen nach Neumark ziehen.

feiern und genieSSen Der Familie gelang es über die vergangenen Jahre erfolgreich, einen Land- und Forstwirtschaftsbetrieb mit Schafzucht zu etablieren und damit für das Gut eine Wirtschaftsgrundlage zu schaffen, aus der heraus es sich entwickeln kann. »Um der historischen Bausubstanz einen Nutzen zuzuführen, haben wir zwei weitere Standbeine hinzugefügt. Die Direktvermarktung zielt auf die Vermarktung unserer eigenen Produkte, d. h. Wild aus unserem Forst und Lamm aus der Schäferei. Auch der Lebendverkauf an Lämmern als ›Rasenmäher‹ für die Wiese entwickelt sich zunehmend.«

naturnah und artgerecht Bereits 1761 weideten auf dem Rittergut die Vogtlandlämmer. Heute legt man besonderen Wert auf extensive und artgerechte Haltung.

Der Hofladen o.: Das Herzstück von Gut Neumark. Feste feiern u.: Mehrfach im Jahr lädt das Gut zu besonderen Events. Eine Gelegenheit, die viele Besucher sehr gern nutzen.

Den Hofladen bezeichnet Dorothee von Römer gern als das Herzstück von Gut Neumark. Hier findet man alles, was im Gut produziert wird und natürlich vieles mehr. Produkte vom Hof, wie beispielsweise verschiedene Wildstücke und alles rund um das Schaf. Angefangen von der beliebten hauseigenen Lammsalami oder dem Lammschinken bis hin zur Schafsmilchseife. Ausgewählte Naturprodukte und ein erlesenes Sortiment an edlen Accessoires runden das Angebot ab. Geöffnet ist der Hofladen immer mittwochs von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr.

nobleSSe oblige Wer mit so viel Liebe fürs Detail und Sinn für die Wahrung des familiengeschichtlichen Erbes eintritt, lebt auch mit einer großen Verantwortung. Für Dorothee von Römer ein Grund mehr, mit Tatkraft voranzuschreiten. »Für mich ist Familie Nachhaltigkeit und Zukunft zugleich. Sie hat Verantwortung gegenüber den Ahnen, der Geschichte und für mich die Verpflichtung des Erhalts und Weitergabe des Erbes an die nächste Generation. Ich sehe mich sozusagen als ein treuhänderischer Verwalter.« Der familiäre Urahne Martin von Römer hätte »eine Steilvorlage geliefert«. Immerhin sind sein Wirken und seine guten Taten in Zwickau und Umgebung bis heute gegenwärtig. »Jede Generation hat ihre Verpflichtung und jeder Mensch seine Begabungen – ich sehe die Pflicht darin, meine mir gegebenen Fähigkeiten bestmöglich einzubringen. Denn wie viel Mühe und Entbehrung hat es sicherlich oft gekostet, dieses Kulturgut über die Jahrhunderte hinweg zu erhalten und weiterzugeben – könnten wir dann sagen, dass es uns zu mühsam ist?« Die von Römer hoffen darauf, dass in 20 oder 25 Jahren eines ihrer vier Kinder beginnen wird, mit der gleichen Freude und Verantwortung wie sie das Gut zu führen. Erst im April haben sie gemeinsam mit ihrem heute neunjährigen Sohn ganze fünfzehntausend Bäume neu angepflanzt. Die heutige Generation der Familie wird nur einen kleinen Teil davon ernten können, den Rest erst die nächste. Verantwortung bedeutet eben auch, an die Zukunft zu denken. Text JoKri

Fotos Gut Neumark

Info www.gut-neumark.de

05 18

33


alkoHolVerbot in plauen

neugeStaltung im kÜcHWaldpark

kunSt:offen in SacHSen

Plauen | Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 27. März die Weichen gestellt für eine Polizeiverordnung zu einem Alkoholverbot in der Innenstadt. Der Vorschlag der Verwaltung für ein Alkoholverbot in der Plauener Innenstadt sieht vor, dass es im Bereich des Lutherplatzes und des Postplatzes mit den angrenzenden Straßen Unterer Graben und je einem Teil von Syra- und Klosterstraße außerhalb von genehmigten Flächen verboten ist, alkoholische Getränke zu konsumieren oder zum Zwecke des Konsums mit sich zu führen. Zudem werden die Verbote auf montags bis samstags von 15 bis 24 Uhr beschränkt. All jene, die sich nicht an dieses Verbot halten, sollen mit einer Geldbuße von bis zu 1000 Euro bestraft werden können. Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer äußerte sich zu der Verordnung: »Mit diesem Alkoholverbot soll den Wünschen und Forderungen der Bevölkerung entsprochen werden. Die Menschen fühlen sich in unserer Innenstadt inzwischen unwohl.« Seit April arbeitet die Stadt Plauen wieder mit einem privaten Sicherheitsunternehmen zusammen, das zusätzlich zum gemeindlichen Vollzugsdienst in der Stadtmitte auf Streife geht. Neben unerlaubtem Alkoholkonsum sollen die Sicherheitsteams beispielsweise auch aggressives Betteln, Belästigung und Bedrohung von Passanten oder das unerlaubte öffentliche Urinieren unterbinden. Info www.plauen.de

Chemnitz | Die Landschaftsbauarbeiten an der neuen Spielmeile im Küchwaldpark haben begonnen. Die neue Spielmeile wird aus einzelnen themengebundenen Stationen mit einem abwechslungsreichen Bewegungsangebot bestehen, die durch punktuelle, gestalterisch verbindende Elemente ohne Bewegungsangebot verknüpft werden. Diese sollen so gestaltet sein, dass sie jeweils als Einheit wirken. Die neue Anlage nimmt dabei den waldähnlichen Umgebungscharakter auf und wird sich somit in das gesamte Umfeld integrieren: Das übergeordnete Thema der Spielmeile lautet »Mikrokosmos Küchwaldpark« und interpretiert dabei auf vielfältige und kreative Art die Flora und Fauna des Waldes. Die ausgewählten Materialien sind naturnah, nachhaltig und dauerhaft. Die Auswahl der Spielgeräte der Meile erfolgte vorwiegend für die Altersgruppe von sechs bis zwölf Jahren. Die Landschaftsbauarbeiten beginnen mit dem teilweisen Abbruch vorhandener, jedoch nicht mehr sicherer Spielpunkte im Südosten. Der Einbau der noch zu fertigenden Einzelspielgeräte erfolgt ab Anfang Juli. Die Gesamtfertigstellung ist für Ende August 2018 geplant. Seit über 140 Jahren ist der Küchwaldpark zum Erholungsgebiet ausgebaut und ist heute ein beliebtes Ausflugsziel für Familien: Highlight sind die Parkeisenbahn und das Sigmund-Jähn Kosmonautenzentrum. Info www.chemnitz.de

Sachsen | Zeitgenössische Kunst in sächsischen Ateliers in Ruhe anschauen, fühlen, hören, selber gestalten, selbst ausprobieren, riechen, schmecken — Das kann man wieder zum Kunst-Event am langen Pfingstwochenende vom 19. bis 21. Mai. In diesem Jahr sind 213 KünstlerInnen an 170 Orten innerhalb Sachsens beteiligt. An den jeweiligen Atelier-Öffnungstagen erwarten die KünstlerInnen neugierigen Besuch und freuen sich auf leuchtende Augen, gute Gespräche und manchen Verkauf ihrer Werke. Das Repertoire reicht von Grafik und Malerei über Glaskunst, Skulpturen, Plastiken bis hin zu Fotografie oder Filzen und Papierkunst. Viele Ateliers haben sich außerdem noch zusätzliche Veranstaltungen ausgedacht und laden ein zu Musik, Lesungen, Mitmachaktionen und kleinen Leckereien für den Magen. Auf der Webseite der Veranstaltung kann man sich über alle teilnehmenden Ateliers/Kunstorte und KünstlerInnen genauer informieren: Die interaktive Karte von Sachsen bietet einen guten Überblick. Aus der Region nehmen unter anderem Christina Graulich (Malerei) aus Plauen, das Atelier Doreen Grün (Malerei, Plastik/Skulptur, Keramik) aus Chemnitz, Tilmann Röhner (Malerei, Plastik/Skulptur, Grafik) aus Dennheritz oder rossner-Art (Malerei, Plastik/Skulptur, Grafik, Holz-/Metallgestaltung, Objekt/Installation) aus Schlema teil.

Foto Nensuria / freepik.com

Foto Wikimedia.com

Foto Veranstalter

__________________________________________________________

________________________________________________________

05 18

34

stADtleben U M D I E E C K E

NEUIGKEITEN

_________________________________________________________

Info www.kunstoffeninsachsen.de


kunSt- und kulturmeile

geSundeS ScHuleSSen

cyberanzug fÜr den alltag

Zwickau | Am 16. Juni 2018 ist es wieder so weit und die mittlerweile 14. Kunstund Kulturmeile findet unter dem Motto »Mittelalter trifft Neuzeit« statt. Für die Stadt ist das Festjahr »900 Jahre Zwickau« Anlass zum diesjährigen Motto, das zu einer spannenden Zeitreise durch die Geschichte einlädt: Sei es durch Fotos aus vergangenen Jahren oder persönlichen Begegnungen mit Napoleon oder Friedrich dem Großen. Die Freilichtgalerie entlang der Hauptstraße soll mit einem bunten Programm Altes und Neues verbinden und die BesucherInnen zum Verweilen einladen. Wie immer wird Kunst verschiedenster Art präsentiert: So können historische Künste wie Harfenspiel, Spinnen und Filzen auf Bodypainting und Graffiti treffen. Für Kinder wird es neben Kinderschminken und Basteln auch mittelalterliche Spiele geben. Gleichzeitig findet das 5. Zwickauer Straßenmusik – Festival statt, das die Kunst- und Kulturmeile musikalisch begleitet. Wie im Jahre 2005 begonnen soll auch in diesem Juni mit ausgefallenen Aktionen und Angeboten Aufmerksamkeit erregt werden: Der Besuch ist kostenlos. Der veranstaltende Verein »Kontraste« ist ein Jugendkunstverein, der mit ungewöhnlichen Projekten die Stadt Zwickau ein Stück mitgestalten möchte: Diesmal wird die Stadtgeschichte lebendig! Info www.kontraste-ev.de

Sachsen | Seit vergangenem August beteiligt sich der Freistaat Sachsen an einem neuen EU-Schulprogramm. Alle interessierten Grund- und Förderschulen sowie Kinderkrippen und Kindergärten können sich online für die Teilnahme bewerben. Ziel des EU-Schulprogramms ist es, durch ein regelmäßiges Angebot den Verzehr und die Akzeptanz von Obst, Gemüse und Milch bei Kindern zu erhöhen. Mit einer kostenlosen Extra-Portion soll Kindern gesunde Ernährung schmackhaft gemacht werden. Begleitende pädagogische Maßnahmen wie zum Beispiel Bauernhofbesuche oder thematische Projekttage sollen gleichzeitig das Wissen über die Produkte und deren Herkunft sowie die Kompetenzen der Kinder im Umgang mit den Nahrungsmitteln fördern. Im laufenden Schuljahr nehmen in Sachsen bisher 380 Kinderkrippen und Kindergärten sowie 362 Grund- und Förderschulen am Programm teil. Die EU stellt bis zu 250 Millionen Euro jährlich zur Verfügung, um in schulischen Einrichtungen und Kindertagesstätten gesunde landwirtschaftliche Produkte anbieten zu können: Davon fließen mehr als 29 Millionen Euro nach Deutschland. Das Essensangebot an Schulen steht oft in der Kritik: zu fleischlastig, fettig und salzig und kaum in Bioqualität verfügbar. Das EU-Programm kann daher nur als einer von vielen wichtigen Schritten zu einer gesünderen Ernährung der SchülerInnen verstanden werden. Info www.smul.sachsen.de

Zwickau | Die Fakultät Elektrotechnik der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) stellte auf der Hannover Messe einen neuartigen Cyberanzug vor. Das System kombiniert eine Datenbrille mit in der Kleidung untergebrachten, vernetzten Sensoren. Diese erfassen für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit wichtige Vital- und Belastungswerte. Die Datenbrille kann den NutzerInnen beim Überschreiten von Grenzwerten sofort eine Warnmeldung und Handlungsempfehlungen vors Auge projizieren. Durch die technische Komplexität des Cyberanzugs ergeben sich viele mögliche Einsatzbereiche: Die reine Datenbrille mit Blicksteuerung wurde primär für ALSPatientInnen entwickelt. Die Kombination mit dem Sensoranzug kann auch zur Unterstützung von älteren Menschen eingesetzt werden. Gemeinsam mit ÄrztInnen kann im Cyberanzug ein zum derzeitigen Trainings- und Gesundheitszustand zugehöriges Belastungsprofil hinterlegt werden. Im industriellen Bereich kann die Entwicklung insbesondere bei schweren körperlichen Arbeiten unterstützen: Die vitalen und kognitiven Aktivitäten werden in der aktuellen Situation erfasst und Belastungen sofort signalisiert. Der Sportbereich kann sich zu einem weiteren Anwendungsfeld entwickeln, indem beispielsweise der Puls permanent erfasst und über die Datenbrille visualisiert wird.

Foto Veranstalter

Foto Freistaat Sachsen

Foto FH Zwickau

__________________________________________________________

__________________________________________________________

______________________________________________________

Info www.fh-zwickau.de

05 18

35


Anzeige

Montanregion Erzgebirge – Bergbau Erlebnistage Info www.erzgebirge-tourismus.de/bergbauerlebnistage

Mit Sondervorführungen in Museen und Bergwerken, geführten Wanderungen sowie zahlreichen Mitmachmöglichkeiten laden die Bergbau Erlebnistage am 2. und 3. Juni ein, die 800-jährige Bergbaugeschichte des Erzgebirges zu entdecken!

Technisches Museum Frohnauer Hammer Die Schmiede des historischen Hammerwerks in Frohnau. Foto Wirtschaftsfördung Erzgebirge

Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge Das Montanmuseum im ehemaligen Steinkohlenwerk »Karl Liebknecht« der erzgebirgischen Stadt Oelsnitz. Foto Gaube

»Der Zauber kobaltblauer Farbe« steht im Technischen Museum Siebenschlehener Pochwerk in Schneeberg auf dem Programm. Welche Funde maßgeblich für die erfolgreiche Herstellung des berühmten Meißner Porzellans waren, erfahren Besucher in der »Weißen Erde Zeche Aue«, der erste Kaolingrube Europas. »Auf den Spuren Sachsens schwarzer Diamanten« geht man im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erz. Im Anschauungsbergwerk tauchen Gäste hier in die Welt der Steinkohlenkumpel ein, zudem darf die größte funktionsfähige Dampfmaschine Sachsens bestaunt werden. »Dobrý den« – auch Ausflüge zu den tschechischen Nachbarn stehen auf dem Programm, so zum Beispiel nach Jáchymov (St. Joachimstal) wo einst die Silbermünzen »Tolar« geprägt wurden, sie gelten als Vorläufer des amerikanischen Dollars. Im Besucherbergwerk Zinngrube Ehrenfriedersdorf wartet ebenfalls ein besonderer Höhepunkt innerhalb der Erlebnistage auf: Hier wird die »Ehrenfriedersdorfer Radpumpe« gezeigt, die um 1540 hier erfunden wurde und deren Prinzip bis in das 19. Jahrhundert im Bergbau der gesamten Welt dominierend war. Ausflüge in die umliegenden Bergstädte wie Schwarzenberg, Annaberg- Buchholz oder Marienberg sollte man nicht verpassen, denn auch hier gibt es viel zu entdecken.

Eine musikalische Reise in die Geschichte bietet die Fundgrube »Alte Elisabeth« Freiberg, wo neben geführten Touren auch Bergmänner in Habits aufwarten und kleine Orgelkonzerte das Programm begleiten. Im Altenberger Revier laden u.a. thematische Touren (z.B. Schatz-Tour; Pingen-Tour; Wissens- oder Geschichtentour) zu Ausflügen ein. Eine Erlebnisreise durch die »Montanregion Erzgebirge/Krusnohorí« auf dem Weg zum UNESCO –Welterbe! Eine Entscheidung zur Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste wird übrigens für den Sommer 2019 erwartet. Nähere Informationen erhalten die Besucher auf der Homepage sowie telefonisch unter: 03733/188000.

Dom St. Marien Der Dom St. Marien ist eine evangelisch-lutherische Kirche am Untermarkt im sächsischen Freiberg. Foto TVE-Greg Snell / Snellmedia.com

05 18

36

STadtleben promotion

anzeigen »


Mensch Raiffeisen. Starke Idee! Foto Raiffeisen 2018 | Info www.volksbank-zwickau.de

Unsere Liebsten Monster Foto Oelsnitzer Kultur GmbH | Info www.oelsnitz.de

Ein entspannt schwarz-schillernder Abend über so liebliche Phänomene wie Serienkiller, Satanisten, Heiden und die Frage, wer der Katze den Kopf abgebissen hat, erwartet am 12. Mai um 19 Uhr die Besucher von Schloß Voigtsberg. Luci van Org - gefeierter Popstar in den 1990er Jahren mit der Band »Lucilectric« - präsentiert sich hier zusammen mit dem Autor Ulf Torreck die dunkel-düsteren Facetten menschlichen Handelns. Dabei ist die Berlinerin keine Unbekannte in der Szene. Zahlreiche Auftritte faszinieren das Publikum und zeigen die vielseitige Künstlerin stets von einer anderen Seite. Ihr Roman »Schneewittchen und die Kunst des Tötens« über das Mädchen mit Haut, so weiß wie Schnee, Lippen, so rot wie Blut, Haaren, schwarz wie Ebenholz - und einer ausgeprägten Vorliebe für BDSM begeisterte schon zahlreiche Leser. Ulf Torreck hingegen konnte mit seinem historischen Thriller »Fest der Finsternis«, neben seiner Arbeit als Filmkritiker und Journalist, sein erfolgreiches Debüt bei Heyne Hardcore bestreiten. Sicherlich ein Abend für Liebhaber der schwarzen und schwarzhumorigen Szene. Ach ja, und der Marquis de Sade wird dabei auch eine gewisse Rolle zu spielen haben.

Einer der Gründerväter der Genossenschaftsidee, Friedrich Wilhelm Raiffeisen, wurde vor 200 Jahren geboren. Zusammen mit Hermann Schulze-Delitzsch legte Raiffeisen mit der Idee der Solidarität und der Hilfe zur Selbsthilfe den Grundstein für Genossenschaftsbanken. Dies spiegelt sich zum Beispiel in der Genossenschaftlichen Beratung wieder: Nicht einzelne Finanzprodukte werden in den Mittelpunkt gestellt, sondern der Mensch mit seinen Zielen und Wünschen. »Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele.« Mehr als 22 Millionen Menschen in Deutschland sind heute Mitglieder einer Genossenschaft, und immer mehr Menschen entdecken diese Form des gemeinschaftlichen Wirtschaftens – ob auf der Suche nach fairen Finanzprodukten, nachhaltiger Landwirtschaft, unabhängiger Energieversorgung oder bezahlbarem Wohnraum: Hier zählt das Wohl aller, weniger der Profit. Die Genossenschaftsidee funktioniert und wurde deshalb 2016 von der UNESCO in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen. Sie dient auch als Modell der Zukunft und kann dazu beitragen, sozialen Frieden und gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern.

Anzeige

05 18

37


MIT KlaSSIK, FIlM, rOCK & POP In DEn SOMMEr Fotos Veranstalter | Info www.vogtland-philharmonie.de

Foto Lisa Hertel

Dank der Größe des Parktheaters gibt es sogar noch Karten, obwohl sie andernorts längst vergriffen sind. Ebenfalls mit Starbesetzung und im Parktheater gibt es am 1. September um 20 Uhr zu »Sounds of Hollywood« mit Musicaldarsteller Alexander Klaws die größten Filmmusiken nebst Filmausschnitten auf Großbildwand. Die weiblichen Titelmelodien übernimmt Judith Lefeber, den gewaltigen Background bilden »Voc A Bella« und die großen Chöre des Lessinggymnasiums Plauen. Karten sind für beide Veranstaltungen über die Festhalle sowie Eventim erhältlich.

Mit dem »Sommerspielplan 2018« erschien gerade die Vorschau der Vogtland Philharmonie für Mai bis Oktober. Die rund 60 Termine sind in vielen Auslagestellen und natürlich über die Homepage erhältlich. Dabei bieten vor allem die größten Sommerhighlights für Fans aller Generationen und Genres das passende Musikerlebnis. Breit gefächert ist die Konzertpalette und reicht vom kleinen Serenadenkonzert bis zum großen Cross-over-Event, wobei das Orchester bekanntlich auch mit berühmten Solisten auf der Bühne steht. So am 3. Juni um 17 Uhr zu einem Galakonzert im Plauener Parktheater mit der wohl bekanntesten Fernsehkünstlerin, Kabarettistin und Sängerin Deutschlands Katrin Weber, die nur mit der Vogtland Philharmonie Open-Air auftritt.

Wer es am 1. September nicht nach Plauen schafft, kann die berühmten Soundtracks am 15. September auch um 20 Uhr in der Bogenbinderhalle Ronneburg genießen; dann mit Johannes Pinter und Jasmin Graf an den Mikrofonen. Karten gibt es u. a. in der Stadtkasse Ronneburg. Umringt von uralten Mauerresten der Ruine Reichenfels in Hohenleuben und eingetaucht in romantische Architekturbeleuchtung, erklingen hier im Rahmen der »Burg Classics« am 31. August um 19.30 Uhr populäre klassische Melodien mit Tenor Victor Campos Leal sowie Highlights aus Film, Rock und Pop mit Laura Jacobi und Thomas Hahn. Rock und Pop dominieren vor allem zum »Philharmonic Rock am Sachsenring« auf der »besico-Tribüne« in Oberlungwitz. Hier duellieren sich am 25. August um 20.30 Uhr keine PS-Boliden, sondern das sechzigköpfige Sinfonieorchester, die René Möckel Band sowie Alexander Klaws, Pino Severino, Laura Jacobi, Jasmin Graf und »Voc A Bella«. Sportikone Matthias Steiner moderiert mit seiner Frau Inge den Abend, der mit grandioser Lichtshow und Feuerwerk ein unvergessliches Erlebnis verspricht. Informationen zu allen Veranstaltungen und Tickets erhalten Sie auch auf der Homepage.

05 18

38

stADtleben promotion

ANZEIGEN »


Anzeige

HÖHEPunKT-SaISOn IM MODErnISIErTEn naTurTHEaTEr BaD ElSTEr! Fotos Mike Miller; Axel Müller; Steven Haberland | Info www.naturtheater-badelster.de

Nach einer umfangreichen Modernisierung eröffnet das wunderschön gelegene NaturTheater im Waldpark Bad Elsters am 8. Juni mit einem abwechslungsreichen Saisonspielplan voller Höhepunkte. Im Zuge der Modernisierungsmaßnahmen wurde das älteste NaturTheater Sachsens im Sinne der Publikums- und Servicequalität vergrößert und deutlich verbessert: Der Publikumsbereich bietet nun 1.500 Sitzplätze und eine fahrbare Zuschauerüberdachung garantiert größtmögliche Wetterunabhängigkeit. Das Wiedereröffnungswochenende wird deshalb besonders gefeiert: Als Eröffnungsveranstaltung gibt es mit dem »Freischütz« ein großes Freilichtspektakel (08.06.), bevor dann am 9. Juni Austropopstar Christina Stürmer die Arena rocken wird.

Abgerundet wird dieses Festwochenende mit dem großen Familienmusical »Die Schöne und das Biest« (10.06.). Weitere Höhepunkte sind die Auftritte großer Stars wie Matthias Reim (30.06.), den Kultrockern der Spider Murphy Gang (21.07.), Gregor Meyle (04.08.) oder Howard Carpendale (01.09.). Aber auch klangvolle Sommerevents wie das Konzert des Bläserensembles Mnozil Brass (08.07.) oder das große Bernstein-Tribute-Konzert von Nils Landgren & der St. Petersburger Kammerphilharmonie (25.08.) garantieren einzigartige Erlebnisabende.

05 18

39


PlanITZEr SCHlOSSaKKOrD MIT alEXa FESEr Foto Marcel Schaar | Info www.kultour-z.de

Bereits zum dritten Mal lädt die Kultour Z. GmbH in Kooperation mit dem Liederbuch e. V. zum Planitzer Schlossakkord. Wie schon in den Vorjahren präsentieren einzigartige und besondere Musiker ihre Songs für Musikliebhaber in fantastischer Atmosphäre auf dem traumhaften Gelände des Schloss Planitz. Nach den grandiosen Auftritten von Grand Dame Inga Rumpf 2015 und der Künstlerin Cäthe 2016 dürfen sich die Besucher in diesem Jahr wieder auf ein besonderes Schmankerl der deutschen Musiklandschaft freuen. Denn wenn Deutschland in den letzten Jahren eine neue, große Poetin gefunden hat, dann ist das ohne Frage Alexa Feser. Sie spannt in ihren Songs mühelos den Bogen zwischen ganz persönlichen Geschichten und den zeitaktuellen großen Themen, welche die drastisch schnell verändernde Welt reflektieren. Die Deutschpop-Poetin der Stunde, die mit ihrem Hitalbum »Zwischen den Sekunden« der Popmusik eine neue Zeiteinheit verschaffte, sorgt am 4. August im Hof des Planitzer Schlosses für Gänsehaut pur. Karten gibt es an allen bekannten VVK-Stellen der Kultour-Z.

VanESSa MaI: rEGEnBOGEn lIVE Foto Sandra Ludewig | Info www.c3-chemnitz.de

Ihre Erfolgsgeschichte liest sich wie ein Märchen: Als Shootingstar 2015 gestartet, stürmte Vanessa Mai die Charts und wurde bereits 2016 als Superstar und EchoGewinnerin in der Kategorie Schlager gefeiert. Seit Frühjahr geht die Ausnahmekünstlerin zusammen mit ihrer Band und einer neuen, sensationellen Live-Show auf große Regenbogen Tour durch 15 deutsche Städte. Mit ihrer aktuellen Single »Nie wieder« übertrifft sie sich selbst, die Uptempo-Nummer katapultiert sich gleich dreifach auf die Spitze der Album-, Schlagercharts und der Airplaycharts. Vanessa Mai ruht sich allerdings nicht auf ihrem Erfolg aus, im Gegenteil. Sie brennt mehr denn je für ihre Musik und ihre Fans und kann es kaum erwarten, die neuen Songs des Regenbogen Albums live mit ihrer Band zu performen. Mit ihrer ersten ausverkauften Solo Tournee 2016 hat die bildhübsche, talentierte Sängerin bereits bewiesen, dass sie sich als Künstlerin in der deutschsprachigen Musikszene etabliert hat. Die junge Künstlerin sprüht vor Lebensfreude und hat den Schlagerbegriff trendy gemacht, mit frischem Sound aus einem Mix von Popund Elektro-Beats, sowie Ohrwurm-Melodien, die zum Tanzen und Träumen verführen. Diese Energie versprüht sie auch am 18. Mai in der Chemnitzer Stadthalle und sorgt so bei ihrem Publikum für unvergessliche Glücksmomente. Ganz im Namen des Regenbogens: fabelhaft facettenreich, farbenfroh und faszinierend!

TICKE T

05 18

40

stADtleben promotion

Verlosung auf Seite 87


Anzeigen

VOGTlanD unPluGGED Fotos Veranstalter | Info www.neuberinhaus.de

Zeitlose und legendäre Songs der letzten Jahrzehnte laden das Publikum zum Tanzen oder auch nur zum Zuhören ein. Das kulinarische Angebot rundet den Abend in mitten akustischer Gitarren, Mandolinen, Geigen und sogar einem Flügel ab. Karten sind an der Theaterkasse im Neuberinhaus sowie auf der Homepage erhältlich.

Am Pfingstsonntag, den 20. Mai, gastieren die drei vogtländischen Bands Sevenheat, Mercedes Paulus und Band, sowie Rockwurst im Neuberinhaus Reichenbach. In lockerer Atmosphäre werden sie das Publikum mit ihrem breit gefächerten Repertoire begeistern. Mit Spielfreude und einer vielseitigen Instrumentierung werden Oldies und Klassiker der Rock- und Folkgeschichte (fast) unverstärkt dargeboten.

BaSIlIKuM – DEr KräuTEr- unD PFlanZEnMarKT Foto Veranstalter | Info www.waldenburg.de

Es ist der Treffpunkt im Wonnemonat Mai für Freunde der Gartenlust und Lebensart, die sich für Kräuter, deren Wirkung und Anwendung interessieren. Und was gibt es schöneres, als im charmanten englischen Landschaftspark Grünfeld in Waldenburg dieses einmalige Gartenfest zu genießen. Die Mischung aus allem macht den 11. Basilikum Kräuter- und Pflanzenmarkt am 27. Mai 2018 zu einem besonderen Ereignis. Links und rechts der Wege im Park oder querbeet werden rund 70 Händler verschiedenste Kräuterpflanzen, Stauden, Rosen, Sommerblumen, Gartenaccessoires und köstliches aus Kräutern anbieten. Die mit viel Liebe zum Detail bestückten Stände warten auf begeisterte Pflanzenjäger und Hobbygärtner. Entdecken Sie die vielfältigen Angebote wie zum Beispiel: Gräser, Rosen, Steingartenpflanzen, Tomaten- Paprika und Chilipflanzen, Freilandkakteen, Teichpflanzen, Sommerblumen und Floristik, Gartenliteratur, Kräuterschilder, Holz- und Seilerwaren, Honig, Met und Bienenwachsprodukte, Kräuterseifen, Kräutertees, Konfitüre, Essig, Öl und Pesto, Wildobstaufstriche und viele weitere Kräuterspezialitäten. Der Markt ist von 10- 18 Uhr geöffnet. 05 18

« ANZEIGEN

41


19

Sa

20

20.00 Uhr Festzelt, Ebersbrunn

So

Fly Open Air

Am Samstagabend wird in Ebersbrunn gerockt - Rockpirat lässt das Festzelt zur 900-Jahr-Feier der Pleißenquelle zur Partylocation werden. Seit nunmehr 20 Jahren powert Rockpirat erfolgreich durch ganz Deutschland. In ca. 140 Shows pro Jahr begeistern sie Zehntausende von Zuschauern mit Highlights der 80er, 90er und dem Besten von Heute. Sie beeindrucken durch Ihre Vielfalt, Bühnenshow, und Programmauswahl, sind musikalisch sehr offen und setzen nicht nur Akzente auf der Bühne sondern auch beim Publikum. Rockpirat präsentiert einen frischen und frechen Mix aus gelungenen Coverversionen bekannter Hits aus den letzten Jahrzehnten und den aktuellen Charts. Sie sind seit vielen Jahren ein Garant für Power Party-Musik, gute Laune und Unterhaltung.

Club30 ist die perfekte Mischung aus Genuss, Musik sowie Kommunikation und weckt die pure Lebenslust. Hinter dem DJ-Duo »Küche80« stehen Christian Fritsche und Bernd Catterfeld, zwei schrille Erfurter Szene-Friseure, die sich bereits seit 2001 mit ihren House - und ElectroSets zu wahren »Heros of Housemusic« empor gespielt haben. Sie spielten beide in angesagten Clubs und auf großen Events. Inzwischen ist der Begriff »Küche 80« aus der House und Dance Szene nicht mehr weg zu denken. Das die Beiden in der Lage sind, die verschiedenen Clubs und Partys zu rocken, haben sie bereits mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Das »Fly Open Air 2018« steht wieder in den Startlöchern. Dieses Jahr findet das Festival in einer ganz besonderen Location statt »Der alte Mocc-Hof in Zwickau«. Die lässige, ungezwungene und zugleich urbane Atmosphäre der Moccabar ist ein exklusiver Anlaufpunkt für Nachtschwärmer und Partypeople. Im Außenbereich gibt es zwei große Open-Air-Bereiche mit Bühne und im Inneren drei weitere Floors. Insgesamt 13 DJ's und unzählige Specials, wie z.B.: Shuttlebusse, Chillout Area, Shisha Bar, Streetfood, CO2- & Seifenblasenaction, Gogo-Tänzerinnen und Shotgirls werden die Partynacht unvergesslich machen.

23.00 Uhr Mocc Klub, Zwickau

Sa

Aftershow Party

15.00 Uhr Club Seilerstraße, Zwickau

So

T

05

T

06

Verlosung auf Seite 86 www.disco-nachtwerk.de

TICKE

Club30 Party­–­ Küche80

TICKE

Rockpirat

party & event

10

Verlosung auf Seite 86 www.mocc-klub.net

12.00 Uhr Spinnerei, Chemnitz

Do

Sonntagstanz #1

Treibsand Himmelfahrt

In froher Hoffnung auf sommerliche Temperaturen zieht es die Partypeople zum Tanzen wieder nach draußen in den Garten. Also kommt vorbei und feiert den ersten Open-Air-Tanz der Saison. Line-up des Tages mit Max Zander, Sinah, Derron S. und Mr. Seidel.

Das alljährige Freilufttanz,- und Kommunikationsvergnügen zu Himmelfahrt in der Spinnerei Chemnitz! Das ganze Theater beginnt 12 Uhr und schiebt sich auf 2 Floors in die Dunkelheit. Diesmal mit dabei Electric Indigo, Kundan Lal, Nina Pixel und viele Andere.

10

12

11.00 Uhr Mocc Klub, Zwickau

Do

22.00 Uhr Alte Kaffeerösterei, Plauen

Sa

Männertag

We love 80er & 90er

Zwickau wird 900! Am ersten Mai-Wochenende wird in Zwickau Geburtstag gefeiert. Doch wohin wenn die Nacht einbricht? Auf in den Mocc Klub! Hier wird die ganze Nacht zu 900-Jahre-Zwickau weitergefeiert! Feiert die Liebe zur Stadt!

Männertag auf der schönen Mocc-Terrasse! Ob Pilgerstätte oder Stammtisch, zum Männertag gibt es viele Gründe in der Moccabar einzukehren! Die Terasse ist ab 11 Uhr für jung und alt (auch für Frauen) geöffnet.

Die Kaffeerösterei lässt die 80er und 90er wieder aufleben. Das Beste aus 80er & 90er Mucke und NDW. Musikalisch verwöhnt von DJ A.P.O. und DJ Schubi. Auch Zusätzlich wieder Charts, Black und House mit DJ Orli.

05

10

12

20.00 Uhr Sa Klubhaus Sachsenring, Zwickau

Salsa Night Um 20 Uhr beginnt der Salsa LA-Workshop. Diesmal wird wieder Paddy aus Frankfurt/Main eine tolle Figur zeigen, die dann anschliessend auf der Party ab 21 Uhr gleich ausprobiert werden kann! DJ des Abends ist der allseits beliebter DJ Flori!

12.00 Uhr Do Altes Farblager, Oberlungwitz

STadtleben veranstaltungen

23.00 Uhr Zukunft, Chemnitz

Sa

Himmelfarbkommando

Green Elephant

Das bunte Spektakel legt nicht nur in Sachen hochkarätiger Tanzmusikanten diesmal noch eine Schippe fetter Beats drauf. Es gibt jede Menge neuer Attraktionen, Kleinkünstler, Jonglage, Tänzerinnen, Gaukler und allerhand Fabelwesen. Euphorisches Tanzen garantiert!

Der Sommer ist schon fast spürbar und auch der Elefant ist bereit für die nächste Runde. Eine laue Sommernacht, freshe Drinks und urbanes Ambiente ist angerichtet. Musikalisch geht es diesmal von wavy 80's über sunshine-R'n'B hin zu beflügelndem Techhouse.

05 18

42

26

22.00 Uhr Nachtwerk, Zwickau

Sa 20.00 Uhr Moccabar, Zwickau

H ighlights des monats »


19

22.00 Uhr Club Seilerstraße, Zwickau

Sa

Foto David Ulrich

02

Vorschau

Sa

Homesick Summerclosing In guter Tradition feiert die mittlerweile 13te Homesick-Party ihren Einzug im Club Seilerstraße und verabschiedet sich in den Sommer mit einem coolen Summerclosing. Zum abschließenden Summer-Rave gibt es ein starkes elektronisches Programm bestehend aus toller Musik, guter Laune und jeder Menge Bass! Mit dabei sind wieder über 15 Acts auf den bewährten 3 Floors des Clubs - Underground, Hardmain und dem Sektor-Floor. Mit dabei sind große Namen der Szene wie Alfred Heinrichs, Leigh Johnson oder auch Petra Struwe. Von hart bis zart - für jeden Musikgeschmack ist etwas dabei. Vergünstigte Tickets gibt es in den bekannten VVK-Stellen, sowie online.

TICKE T

12

Verlosung auf Seite 87 www.club-seilerstrasse.com

22.00 Uhr Club Zooma, Plauen

Sa

Love, Peace & Butterbrot

Eine fette Nacht mit einem fetten Act – eines der legendären b2b Sets von Talla und Taucher. Seid dabei, rauscht und tanzt durch die Nacht! Support wird die Partynacht von Rocco Liptai und, Marco Daily. Yeahhhh...

Mal wieder gemeinsam an den See fahren! Tanzen, quatschen, flirten oder einfach mal nur die Füße ins Wasser hängen? Egal, worauf Du Bock hast, am Stausee zur Fiesta gibts alles zwischen Lagerfeuerromantik und fetten Bässen auf den Tanzflächen.

19

26

22.00 Uhr Linde, Leubnitz

Sa

Sa

Clubnight

Diesmal gibt es gute Musik aus den 80er & 90er und den 2000er von DJ Chris auf die Ohren. Also rein in die Partyklamotten und ab auf den Linde Dancefloor! Schnell sein lohnt sich und bis 23 Uhr einen Begrüßungs-Prosecco abstauben.

Gespielt wird das Beste der 60er, 70er und 80er Jahre im Malzhaus Plauen. Das Malzhaus ist ein kleines Zentrum der Kultur, mitten in Plauen und die Partyreihe »Clubnight« ist ein Garant für gefeierte Partynächte im kleinen Kreise.

20

27

20.00 Uhr Neuberinhaus, Reichenbach

So

Es gastieren die drei vogtländische Bands Sevenheat, Mercedes Paulus und Band, sowie Rockwurst im Neuberinhaus Reichenbach. In lockerer Atmosphäre werden sie das Publikum mit ihrem breit gefächerten Repertoire von zeitlosen und legendären Songs begeistern.

20

12.00 Uhr Nordstrand, Erfurt

10.30 Uhr So Brauerei-Gutshof, Wernesgrün

Wernesgrüner Bierfrühling

Vogtland unplugged

Zum fünften Mal findet der »Wernesgrüner Bierfrühling« im Wernesgrüner Brauerei Gutshof statt. Feiert bei guter Musik zum Bier von DJ Ron Tamme vom Vogtland Radio. Zudem gibt es frische Spargel- & Erdbeer Köstlichkeiten aus der Gutshof-Küche von Küchenmeister Tino Weidlich!

So

10 Yrs – Bayou Festival Dieses Jahr ist es schon das 10. Jahr für das »Bayou Festival« am Nordstrand in Erfurt. Und das wird richtig großartig gefeiert! Diesmal auf zwei Floors mit Mathias Kaden, DJ Hell, Thomas Stieler, Lydia Eisenblätter, Max Nippert, Norman Weber und Mario Wiedemann.

18

20

Fr

22.00 Uhr Linde, Leubnitz

So

Kassensturz

Fuchsfriday Freitags im Fuchsbau! Was vor 20 Jahren gut war ist heute Kult. Die ultimative »Indiedisko« zurück in dem ältesten Club der Stadt Chemnitz. Auf dem Mainfloor spielt DJ ReJokar das Beste aus 80er & 90er, Independent und Alternativ.

An diesem Abend heißt es »Wir geben einen Aus« und die Getränke gibt es an der Bar schon ab 1,50 Euro die ganze Nacht lang. DJ Zweitagebart sorgt für die passende Partymusik in gewohnter Manier. Rauf auf den Linde Dancefloor!

18

25

23.00 Uhr Club Trafo, Oelsnitz/V.

20.00 Uhr Malzhaus, Plauen

80er & 90er, 2000er Party

Eurodance-pumpende Paradewagen, I am a Firestarter mit Trillerpfeife, Nylonshirt und Glowsticks - Club Zooma holt die legendärsten Rave-Emotionen zurück. An dem Abend wird der Club-Sound der 90er fein hyperlich aufbereitet. Spult die Videokassette zurück!

21.00 Uhr Fuchsbau, Chemnitz

22.00 Uhr Sa Stausee Rabenstein, Chemnitz

Stausee Open-Air

Techno Classic Night

02.06.2018, 22.00 Uhr Club Seilerstraße, Zwickau

26

Fr

Ostfunk Labelnight Im Club Trafo gibt es fette Beats auf die Ohren mit der Ostfunk Berlin Labelnight diesmal in der Küche mit Marco Remus, Daniel Boon, Basstronauten, und Double Impact. In der Mitropa spielt Linar, Mean und Sebastian Picker.

20.00 Uhr Flowpo, Chemnitz

Fr

Schlagerparty Aus fünf Jahrzehnten werden wieder alte und neue Gassenhauer gespielt. DJ Torsten weiß wie es hinter dem Horizont weiter geht und schnitzt mit dem Holzmichl die perfekte Tanznacht auf der Tanzfläche zusammen. 05 18

43


Foto Karsten Spehr

04

Fr 20.00 Uhr Alter Gasometer, Zwickau

09

Mi 20.00 Uhr Malzhaus, Plauen

24. Bandwettbewerb

Felix Meyer & Erik Manouz

Blues & More Festival

Der Bandwettbewerb des Alten Gasometers geht am 4. Mai in die zweite Runde. Weitere fünf erstklassige Bands geben ihr Bestes und performen ab 20 Uhr auf der Bühne des Alten Gasometers. Zwei Bands werden weiter kommen und am 30. Juni auf der Freifläche vor dem Gasometer auftreten. Auch in diesem Jahr ist das Publikum aktiver Teil des Wettbewerbs. An jedem Wettbewerbstag wird ein Publikumsjurorenplatz vergeben, der neben der bestehenden Jury - aus Vertretern der Bereiche Bühne, Technik und Musik - gleichberechtigt mit bewertet. Daneben kann das gesamte Publikum eine Band pro Vorausscheid per Votum in die nächste Runde schicken.

Auch 2018 wird Felix Meyer gemeinsam mit seinem Gitarristen und Percussionisten Erik Manouz in kleinen, charmanten Spielorten auftreten und seine Zuhörer mit dichten Klängen, Melodien und Rhythmen aus dem Alltag entführen. Der popmusikalische Geschichtenerzähler, der in der Tradition der großen französischen Chansoniers, etwa Jacques Brel ebenso steht, wie in der, großer amerikanischer Chronisten, etwa Tom Waits. Vergleiche, die Felix Meyer keineswegs scheuen muss. Der Musiker hat seit seinem Debüt im Jahr 2010 sehr erfolgreich vier Alben veröffentlicht und zahlreiche Konzerte mit seiner Band »Project Île« gespielt. Trotz seiner Erfolge besinnt er sich immer wieder auf das Wesentliche.

Das Festival ist zum dritten Mal von geballten weiblichen Künstlern geprägt. Da ist das aufsteigende Jazztalent aus Prag Sisa Feherova & Fehero Rocher. Die junge Sisa brilliert mit ihrer ebenso jungen Band in einem Crossover von Jazz, Blues und Alternative Music im Stile einer Billie Holiday. Dede Priest, die stimmgewaltige Dame bewegt sich mit Ihre Gitarre und Geige zwischen authentischem Blues, Rock und Folk. Blues, Soul, Rhythm & Blues, Swing, Rock' n Roll und Tango sind die Stile in denen sich die talentierte Sängerin Vanesa Harbek bewegt. Nun wird sie in Chemnitz das 9. Chemnitzer »Blues & More Festival« und den »Blues Brunch« im Chemnitzer Hof am 13. Mai rocken.

www.alter-gasometer.de

www.malzhaus.de

www.bluesandmore.de

05

konzert & kultur

05

20.00 Uhr Malzhaus, Plauen

Sa

Tex-Solo

Sa 20.00 Uhr Sankt Barbara, Lichtentanne

Friend N Fellow Durch ihr intensives und fast traumwandlerisches Zusammenspiel gelingt es, das Publikum in ihren Bann zu ziehen und dessen Herz und Seele zu berühren. Der Klang einer Band findet sich in zwei Instrumenten wieder: der Stimme und der Gitarre. www.liederbuch-zwickau.de

STadtleben veranstaltungen

11

20.00 Uhr Fr Schloß Voigtsberg, Oelsnitz/V.

Cat Stevens

Der Sänger und Moderator ist ganz alleine unterwegs – ohne Mitmusiker, ohne Support – aber der Wechsel zwischen Klavier und Gitarre, und ganz viel Interaktion mit dem Publikum machen den Abend zu einem extrem unterhaltsamen Erlebnis.

Eine musikalisch-literarische Hommage. Mit seinen sensiblen, bewegenden und sehr persönlichen Songs gelangte Cat Stevens in den 70ern zu Weltruhm. Ein vielschichtiges multimediales Konzertprogramm und bewegender Blick auf sein Leben.

06

15

19.00 Uhr So König Albert Theater, Bad Elster

20.00 Uhr St. Barbara, Lichtentanne

Di

Greentown Jazzband

Lüül & Band

Sechs Vollblutmusiker aus Ljubljana/Slowenien spielen Ragtime, Dixieland, Blues und Swing im bandeigenen Sound. Unverwechselbar, basierend auf einer perfekten Beherrschung der Instrumente und einer hohen Musikalität in meisterhaften Improvisationen und hochkarätigen Soli.

Als Banjospieler der 17 Hippies, aber nicht nur als solcher, hat Lüül mehr als die halbe Welt bereist und davon handeln seine Lieder. Alles groovt, ist tanzbar und von treibender Lebenslust durchtränkt. Begleitet wird er von seiner spielfreudigen und hochkarätigen Band.

09

18

20.00 Uhr Mi Alte Brauerei, Annaberg

20.00 Uhr Fr Stadthalle, Chemnitz

Sarah Lesch

Vanessa Mai

Wurde ihre erste Platte noch in der »schmutzigen Küche« aufgenommen und auch so betitelt, so ist ihr neues Album »Da Draussen« der Blick aus dem Fenster. Mit einer noch klareren Haltung, einer geschärften Perspektive blickt Sarah Lesch durch die Lieder ihres dritten Albums auf die Welt.

257 Tage nach ihrem Solodebüt wurde sie mit dem Musikpreis »Echo« belohnt, das zweite Album ging sofort unter die Top 3 der Charts - aber ihr Meisterstück lieferte Vanessa Mai nun mit ihrer ersten Tour ab, die mit einem umjubelten Konzert in Zürich zu Ende ging.

05 18

44

12

Sa 19.00 Uhr Terminal 3, Chemnitz

H ighlights des monats »


19

Sa 20.00 Uhr Göltzschtalbrücke, Reichenbach

20

So 20.00 Uhr Panorama-Bühne, Zeulenroda

Rock Classics

Sounds of Hollywood

Wenn einer stimmlich einen Hardrock-Song, der von Orchester und Band instrumental und live gespielt wird, begleiten kann, dann ist es Tobias Regner. Der Sieger von »DSDS 2006« ist Metallica-Fan und wird das Thema »Rock-Klassiker« bei der diesjährigen Auflage vor der weltgrößten Ziegelbrücke beleben. Titel von den Scorpions, van Halen, AC DC oder auch Status Quo sind im Programm vorgesehen. Am Pfingstsamstag wird der Platz vor der Göltzschtalbrücke zum großen Freiluftkonzertsaal. Ein fast 100-köpfiges Ensemble aus Orchester- und Bandmusikern, Gesangssolisten und Tänzerinnen zelebrieren zweieinhalb Stunden lang ausgesuchte Musikklassiker.

»Sounds of Hollywood« die 2. Classics am See mit der Vogtland Philharmonie bereitet sowohl Musik- als auch Kinofans ein unvergessliches Erlebnis. Die Zuschauer genießen unter den Segeln der größten überdachten Freilichtbühne Thüringens - der Seestern Panorama-Bühne, einen romantischen Blick über das Zeulenrodaer Meer. Nicht nur die schönsten Melodien großer Blockbuster lässt die Vogtland Philharmonie mit faszinierendem Orchestersound erstrahlen sondern führt die Zuschauer auf eine musikalische Reise durch die Traumwelt der Filme. Es werden die prägnantesten Szenen sowie Großaufnahmen der Künstler taktgetreu auf eine riesige LED-Wand übertragen.

Verlosung auf Seite 86 www.kraussevent.de

TICKE T

18

So. 9. September 2018 Freilichtbühne Zwickau

Bülent Ceylan Sa. 13. Oktober 2018 Stadthalle Zwickau

www.seestern-eventz.de

Fr

19.30 Uhr Goldne Sonne, Schneeberg

24

Torsten Sträter 20.00 Uhr Sankt Barbara, Lichtentanne

Do

Bet Williams Band

Gitarrennacht In der Gitarrennacht, die in Schneeberg schon lange Tradition hat, treffen mit Lokalmatador und Gastgeber Vicente Patíz, Yuliya Lonskaya aus Weißrussland und Nadja Kossinskaja aus der Ukraine drei Ausnahmemusiker aufeinander. In Schneeberg will das Trio mit Vielfalt begeistern.

20.00 Uhr Freilichtbühne, Zwickau

Fr

Chris Tall

Foto Kristian Schuller

Santiano

Sa 20.00 Uhr Freilichtbühne, Zwickau

Nena – Nichts versäumt Tour Mit 25 Millionen verkauften Tonträgern ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Künstlerinnen aller Zeiten, jetzt feiert Nena ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum. »Nena« ist keine Geschmacksfrage, sie ist ein großes Stück deutsche Popkultur. www.kultour-z.de

Fr. 16.11.2018 Neue Welt Zwickau Mo. 20. Januar 2020 Stadthalle Chemnitz

Nach langer Pause endlich wieder mit neuen Songs zwischen erdigem Folk, Rock, Pop und Blues zurück. Mit 4-Oktaven-Ausnahmestimme, witzigen Texten und einer charmanten Bühnenperformance betört die amerikanische Singer-Songwriterin Bet Williams ihr Publikum.

25

19

Angelo Kelly & Family

Fr. 23. November 2018 Stadthalle Zwickau

Egal ob in Flensburg am Meer oder in München, weit weg vom Salzwasser - »Santiano live« ist eine Naturgewalt. Deutschlands erfolgreichste Band steht seit ihrer Gründung für Mannschaftsgeist und den Glauben an höhere Ziele.

25

21.00 Uhr Atomino, Chemnitz

Fr

Kaptayn Release – Live Kraftvolle instrumentale Songs treffen Elemente des Jazz und die Dynamik des Orients. Waren »Kaptayn« auf ihrem Erstlingswerk noch als schlankes Trio mit Schlagwerk, Bass und Klampfe unterwegs, ist die Kombo mittlerweile zu einem Sextett mit dreiköpfiger Brassabteilung herangewachsen.

Paul Panzer

Fr. 12. April 2019 Stadthalle Zwickau Tickets und Infos 030-755 492 560 www.d2mberlin.de sowie bei allen guten VVK-Stellen

05 18

45


05

Sa 20.00 Uhr Stadttheater, Glauchau

05

Sa 11.00 Uhr Theater Malsaal / TiM, Zwickau

Schumann-Marathon

Bernd Stelter

Was macht weibliche Psychopathen aus? Was unterscheidet Psychopathinnen von ihren männlichen »Artgenossen«? Kann man sie erkennen? Kriminalpsychologin und Straftätertherapeutin Lydia Benecke erklärt anhand realer Fälle die typischen Eigenschaften und Strategien psychopathischer Straftäterinnen. Serienmörderinnen, die Fremde, Verwandte und sogar die eigenen Kinder töteten - ohne die geringsten Gewissensbisse. Was geht in solchen Frauen vor? Wie werden sie zu dem, was sie sind? Welche evolutionären Ursachen gibt es für Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Straftätern? Kommen Sie mit auf eine Reise durch die »Psychologie des weiblichen Bösen«.

Im Rahmen der 900-Jahr-Feier der Stadt Zwickau gestalten das Musiktheater- und Schauspielensemble sowie die Theaterpädagogik des Theaters Plauen-Zwickau zusammen mit dem Robert-Schumann-Konservatorium einen ganzen Tag mit abwechslungsreichen Veranstaltungen rund um das berühmteste Paar der Stadt: Clara und Robert Schumann. Unter anderem zu erleben ist ein musikalischer Frühschoppen, eine szenische Lesung und eine ganz besondere Wanderung durch das nächtliche Zwickau. Außerdem wird der Frage nachgegangen, wie Schumanns bekannteste Lieder und Klavierstücke heute klingen würden. Ein buntes Programm für jeden Geschmack und jede Altersstufe!

www.glauchau.de

www.theater-plauen-zwickau.de

Es gibt Comedians, die einen Schenkelklopfer nach dem anderen ins Publikum feuern. Kabarettisten, die tiefgründig Ursachenforschung betreiben und nicht selten ein Sammelsurium aus Schmunzeln, Lachen und Schweigen ernten. Und es gibt Bernd Stelter. Ihn auf eine Rolle festzunageln, wird nicht gelingen. Klar macht er Kabarett – aber nicht nur. Denn er ist ein Mann, der sich in keine Schublade einordnen lässt. Und sein neuestes Programm »Wer Lieder singt, braucht keinen Therapeuten« unterstreicht erneut seine Qualitäten, eben auch als facettenreicher Liedermacher. Mit dem neuen Programm ist es ihm gelungen, seine Sicht aufs Leben auf wunderbaren Liedern zu resümieren. Verlosung auf Seite 86 www.c3-chemnitz.de

03

20.00 Uhr Stadthalle, Chemnitz

20.30 Uhr Festhalle, Plauen

T

04

TICKE

Lydia Benecke

bühne & kino

Fr

The Johnny Cash Show

Do

13

19.30 Uhr Schauspielhaus, Chemnitz

So

Der Menschenfeind

Die Band gleicht in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem berühmten Vorbild in den späten 60ern und liefert mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug detailgenau alle Klassiker im Rahmen einer mitreißenden Show.

Wenn das Schauspiel Chemnitz Molières Menschenfeind präsentiert, nimmt sich Carsten Knödler als Schauspieldirektor das erste Mal einer Komödie an. Wir alle tun es täglich ca. 200 Mal, und ohne sie würden wir nicht auskommen – die Lüge. Aber wie weit darf man gehen?

07

17

20.00 Uhr Mo Malzhaus, Plauen

20.00 Uhr Malzhaus, Plauen

Do

Elvis – Das Musical

Docteur Knock

Severin Groebner

Das Musical bringt die gesamte musikalische Vielfalt des »King of Rock’n’Roll« in einer zweieinhalbstündigen Show auf die Bühne, natürlich inklusive seiner größten Hits von »Love Me Tender« über »Jailhouse Rock« bis »Suspicious Minds« ist alles dabei.

Regisseurin Lorraine Levy verwandelt die düstere Romanvorlage des französischen Klassikers »Ein Arzt mit gewissen Nebenwirkungen« von Jules Romains in eine lichtdurchflutet, schwarzhumorige Feelgood-Komödie.

Severin Groebner ist ein Grenzgänger zwischen Humor und Musik, Pointen und Poesie, Kabarett und Kaspar Hauser, Genie und Wahnsinn, sowie Deutschland und Österreich. Und er präsentiert das Programm zur Stunde »Der Abendgang des Unterlands«.

03

08

19.30 Uhr Do Theater, Crimmitschau

20.00 Uhr Di Alter Gasometer , Zwickau

Simone Solga – Das gibt Ärger

Kino: Wildes Herz

Jetzt geht die Party richtig los. Simone Solga lässt alle Hemmungen fallen. Die Kanzlersouffleuse rechnet endgültig mit ihrem Arbeitgeber ab, denn was Berlin mit Deutschland macht, das haut den stärksten Gaul um. Politisch korrekt war gestern, und so steht jetzt schon fest: das gibt Ärger.

Der Film ist das so intime wie mitreißende Porträt eines jungen Musikers, der sich mit großem Herzen und noch größerer Klappe gegen den Rechtsruck stemmt und dabei von nichts aufzuhalten ist. Regisseur Charly Hübner begibt sich auf eine sehr ehrliche und humorvolle Reise.

05 18

46

11

Fr 20.00 Uhr Stadthalle, Chemnitz

STadtleben veranstaltungen

H ighlights des monats »


31

Do 19.30 Uhr Neue Welt, Zwickau

Sommernachtstraum

Eröffnungskonzert

Ab Mai verwandelt sich die Zwickauer Lukaskirche in einen verzauberten Elfenwald, wenn Shakespeares beliebter Sommernachtstraum vom Ballettensemble des Theaters Plauen-Zwickau aufgeführt wird. Dort macht sich der Elfendiener Puck einen Spaß daraus, das Liebesleben der Figuren ordentlich durcheinanderzuwirbeln. Dabei werden die Sinnlichkeit und der Unsinn der Gefühle auf die Spitze getrieben. Inspiriert wird Ballettdirektorin Annett Göhre in ihrer Choreografie u. a. von der Schauspielmusik Felix Mendelssohn Bartholdys, die live vom Philharmonischen Orchester Plauen-Zwickau in der Lukaskirche erklingen wird.

Im Eröffnungskonzert zum Schumann-Fest gastieren die Dortmunder Philharmoniker im Konzertund Ballhaus »Neue Welt«. Dirigent ist der rumänische Dirigent Christian Mandeal, der Schüler seines Landsmanns Sergiu Celibidache war und sämtliche Brahms-Sinfonien eingespielt sowie auch eine Aufnahme von Schumanns Klavierkonzert auf CD vorgelegt hat. Als Solist ist der in London lebende Pianist Andreas Boyde zu erleben. Er hat sich durch Ersteditionen und Bearbeitungen vielfältig mit Robert und Clara Schumann auseinandergesetzt und u.a. durch seine Gesamteinspielung der Klavierwerke von Johannes Brahms Aufsehen erregt. Auf dem Programm stehen gleich beide Klavierkonzerte, von Robert und Clara Schumann.

TICKE T

18

Verlosung auf Seite 87 www.theater-plauen-zwickau.de

19.30 Uhr Theater, Zwickau

Fr

Medea Die auf der Argonautensage basierende Tragödie des griechischen Dichters Euripides gehört seit über zweitausend Jahren zu den bekanntesten Stoffen der Weltliteratur. In Deutschland erlangte das Stück durch die Bearbeitungen von Franz Grillparzer und Christa Wolf Aufmerksamkeit.

25

19.30 Uhr Vogtlandtheater, Plauen

Fr

Drei Schwestern Mit seinen Protagonistinnen entwirft Tschechow in dem 1901 uraufgeführten Stück unterschiedliche Lebensentwürfe, die im gegenseitigen Wett- und Widerstreit liegen. Allen gemeinsam ist die Suche nach einem besseren, mit Sinn erfüllten Leben.

30

www.schumann-zwickau.de

Foto Twentieth Century Fox

Foto Virgil Oprima

18

Fr 20.00 Uhr Lukaskirche, Zwickau

Deadpool 2 Nachdem er eine beinahe tödliche Rinderattacke überlebte, setzt ein entstellter Cafeteria- Koch (Wade Wilson) alles daran, seinen Traum zu verwirklichen, der heißeste Barkeeper Mayberrys zu werden, während er zudem noch mit dem Verlust seines Geschmacksinns zurechtkommen muss. Auf der Suche nach neuer Schärfe in seinem Leben – als auch einem Fluxkompensator muss Wade gegen Ninjas, die Yakuza und eine Horde sexuell aggressiver Hunde kämpfen. Dabei reist er um die Welt, entdeckt die Bedeutung von Familie, Freundschaft und Flavour, findet neuen Geschmack an Abenteuern und verdient den begehrten Kaffeebecher-Titel »World’s Best Lover«. Der Film ist die Fortsetzung des Superhelden-Smashhits aus dem Jahr 2016 und macht diesen Mai erneut die Kinos unsicher. Im neuen Teil trifft der Held, der eigentlich gar keiner sein möchte, auf den Söldner Cable – und wie man sich schon denken kann, fliegen bei dieser Begegnung mehr als ein paar Fäuste. Laut offizieller Quelle ist dies der Plot des Superheldenabenteuers »Deadpool 2«. Es bleibt abzuwarten, wie sich sein Comic-Kompagnon Cable (Josh Brolin) und die X-Men aus dem Vorgänger, Colossus (Stefan Kapicic) und Nagasonic Teenage Warhead (Brianna Hildebrand), in die Ereignisse einfügen.

19.30 Uhr Mi König Albert Theater, Bad Elster

Ab 17. Mai im Kino

Im weißen Rössl T

TICKE

Diese Operette erfreut sich seit der Uraufführung 1930 weltweiter Beliebtheit. In Kooperation mit den Landesbühnen Sachsen widmet sich das Chursächsische Salonorchester diesem Klassiker der Operette mit seinen unsterblichen Ohrwürmern.

Verlosung auf Seite 87

Filmpalast Astoria Zwickau: Poetenweg 6-8, Telefon 0375/ 35 36 41 0, www.zwickau.filmpalast-kino.de 05 18

47


02

Mi

13

20.15 Uhr August Horch Museum, Zwickau

So 10.00 Uhr Museen, Region

Festival of Lights

Internationaler Museumstag

Kinderfest am Zwergenschacht

Vier Tage lang gehen im August Horch Museum im Rahmen des spektakulären Festival of Lights auch zu später Stunde die Lichter an. Die Veranstaltungsreihe beginnt mit einer langen Filmnacht in der Boxengasse des Erweiterungsbaus. Rennfilme wie »Le Mans« (1971) und »Grand Prix« (1966) werden Sie im originalgetreuen Ambiente faszinieren. Auch ein Vortrag zum Entwicklungsstadium der Audi-Lichttechnologie findet statt. Dazu eine Gelände- und Depotführung mit Taschenlampen im mitreißenden Licht der illuminierten Fassade des alten Kontorgebäudes. Gekrönt wird die Lichtwoche von der Museumsnacht am Samstag. Die Band Casablanca sorgt auf der Terrasse des neuen Restaurants für gute Stimmung.

Gehen Sie auf Zeitreise zum internationalen Museumstag! Der 41. Internationale Museumstag am 13. Mai 2018 steht dieses Jahr unter dem Motto »Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher«. Besucher dürfen sich auf zahlreiche Zeit(en)sprünge mit spannenden Reisen von gestern bis heute in Museen und Einrichtungen des Zeitsprunglandes freuen. Im Zeitraum von 10 bis 18 Uhr laden 37 Einrichtungen zu einem Besuch ein. Besondere Familienangebote und spezielle Sonderführungen, die es nur am Museumstag gibt, lassen diesen Tag zu etwas besonderem werden. Die Eintrittspreise variieren in jedem Museum.

Am Sonntag vor dem Internationalen Kindertag gibt es im Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge ein Fest für die ganze Familie. Ob auf der Hüpfburg toben, mit Kräutern basteln oder sich von bunt schillernden Seifenblasen verzaubern lassen – für jedes Kind, ob groß oder klein, gibt es etwas zu entdecken. Der Eintritt aufs Außengelände zum Kinderfest am Zwergenschacht ist frei. Natürlich kann am 27. Mai auch die Sonderausstellung »Ein Lächeln zu Gast« besucht werden. Seit Ende März sind im Bergbaumuseum mehr als 50 Miniaturwelten zu sehen, die Playmobil Liebhaberin »Elise« und ihre Freunde gestaltet haben.

www.horch-mueum.de

www.zeitsprungland.de/museumstag

03

9.00 Uhr Rennrodelbahn, Zwickau

05

familie & freizeit Do

Fil-Sommercup

11.00 Uhr Brühl Boulevard, Chemnitz

www.bergbaumuseum-oelsnitz.de

Sa

10

9.00 Uhr Kiesgrube, Gablenz

Do

Familien- und Kreativfest

Stock Car Challenge

Erlebt mit Familie und Freunden einen bunten und kreativen Tag auf dem Brühl. Viele tolle Angebote wie Livemusik, ein Flohmarkt, Reaktionswand, Glücksrad, Clown Fridolin, Hüpfburg, Basteln, leckeres Streetfood und eine Cocktail-Bar runden den Tag ab.

Hitze, Sonne und natürlich rumsen, was die Karren hergeben. Vor den Toren des Crimmitschauer Ortsteils Gablenz gibt es wieder schnelle und verbeulte Autos, Dreck und tausende Schaulustige in der Kiesgrube – denn es heißt wieder Stockcar-Rennen!

05

12

18.00 Uhr Museen, Zwickau

Sa

14.00 Uhr Kunstplantage, Zwickau

Sa

Museumsnacht

Spray the Grey

Neben den Einzelwettbewerben im Rodeln und einem Startwettbewerb, einem Mannschaftswettbewerb um den »Pokal der Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau« und einem Ländervergleich gibt es ein attraktives Rahmenprogramm. Noch bis 6. Mai.

Entdecken Sie die einzigartige Vielfalt der Sammlungen, lassen Sie sich überraschen von Geschichten aus Kunst und Kultur, erzählt in geschichtsträchtigen Häusern. Shuttle-Busse stellen die Verbindung her. Die Kultureinrichtungen thematisieren Zwickauer Stadtgeschichte mit einem vielfältigen Programm.

Auch dieses Jahr heißt es wieder »Spray the Grey« auf der Kunstplantage Zwickau. Dazu gibt es Speisen und Getränke und natürlich wie immer Livemusik auf der Bühne. Auch einen Kreativmarkt mit Klamotten, Leinwänden und Kunsthandwerk wird begeistern.

04

06

13

15.00 Uhr Rathausplatz, Markkleeberg

Fr

7-Seen-Wanderung 107 km in 24 h oder 4 km mit den Kids durchs Leipziger Neuseenland wandern. Unterwegs in einer jungen, sich stetig weiterentwickelnden Freizeitregion ist Neues und Überraschendes vorprogrammiert. Über 67 Touren enthält das Wanderprogramm und geht noch über das ganze Wochenende.

6.00 Uhr Tierpark, Hirschfeld

So

Vogelkundewanderung Ab 6 Uhr führt der Ornithologe Jens Hering alle Interessierten zur Vogelkundewanderung durch den Tierpark Hirschfeld. Treffpunkt ist die Hauptkasse und die Führung ist kostenlos! Der Tierpark bittet um eine Spende für die neue Wisent Anlage.

05 18

48

27

So 10.00 Uhr Bergbaumuseum, Oelsnitz

STadtleben veranstaltungen

H ighlights des monats »

15.00 Uhr Wasserschloss, Klaffenbach

So

Max und Moritz Puppentheater

Dem in allen Genres des Theaters gern gezeigten Stoff wird hier neues Leben eingehaucht. In einer Mischform zwischen Puppentheater und Pantomimen entsteht ein Theatererlebnis für Menschen jeden Alters. Mit der Technik der Mimikpuppe werden die beiden Titelfiguren gespielt.


14

19.00 uhr Stadion, Zwickau

Mo

FSV – Borussia Dortmund

19

14.00 uhr Pfaffengut, Plauen

Sa

Pflanzenflohmarkt Hobbygärtner und Pflanzenbegeisterte aufgepasst! Hier gibt es jede Menge außergewöhnliche Stauden, Gehölze, Blumen- und Gemüsepflanzen... und alle schönen Dinge rund um den Garten zu tauschen oder zu verkaufen.

20

16.00 uhr Kletterpark, Werdau

NEU: Das Gruselspektakel auf Burg Schönfels Lass dich verführen und tauche ein in die gruselige Vergangenheit der Burg Schönfels. Am 01. & 02.09.18 jeweils ab 14 Uhr wirst du Teil eines einzigartigen Live-Theatererlebnisses. Eine Reise durch eine der Burg-Legenden und du bist mitten im Geschehen, manchmal sogar ein Teil der Geschichte. Tickets ab sofort an allen VVK-Stellen der Kultour Z. sowie unter: 0375 27130.

Pettersson und Findus- 4+ Ein Feuerwerk für den Fuchs

So

18.05. 21.05. 23.05. 24.05.

letzte Etappe Städtelauf Gelaufen wird eine Strecke von knapp 10km. Start der letzten Etappe ist am Kletterpark in Werdau. Um 16 Uhr startet die Läuferschar und bewegt sich durch den Weissenborner Wald in Richtung Zwickau. Das Ziel befindet sich auf dem Platz der Völkerfreundschaft.

22

16.30 uhr neue Welt, Zwickau

Di

Puppenspiel Kurse

um 09.00 Uhr um 10.00 Uhr um 09.30 Uhr um 09.30 Uhr #puppentheater-zwickau.de www.puppentheater-zwickau.de

26

11.00 uhr Tierheim, Plauen

Sa

Tierheimfest Ein Fest für die ganze Familie. Es warten die Tiere, jede Menge Unterhaltung, eine extra Portion Spannung, Speis und Trank. Ab 14 Uhr beginnt der Strongman Cup! Kraftathleten heben, ziehen und stemmen um die Wette.

23

26

Mi

Die kleine raupe im Gefühlssalat

11.00 uhr Freilichtmuseum, landwüst

Sa

Familienführung

In einer großen Welt versucht die kleine Raupe, ihre Gefühle zu verstehen. Doch im Dickicht der Wiese ist es schwer, den richtigen Weg zu finden. Die kleine Raupe weiß nicht mehr weiter und beschließt, sich zu verstecken. Wird sie ihr Glück verpassen?

Wie hat man damals gewaschen, wie geschlafen, wie sind die Kinder zur Schule gegangen und wie war das Leben ohne Strom? Auf dem 2,5 Hektar großen Gelände gibt es eine Überblicksführung durch die historischen Gebäude, bei der auch die museumseigenen Tiere besucht werden können.

24

27

9.00 uhr Stadttheater, Glauchau

Do

Kinderkino Gezeigt wird »Wo wohnt der Sandmann« und »Drei Freunde«. Der Sächsische Kinder- & Jugendfilmdienst e. V. besucht mit mobiler Vorführtechnik die jungen Zuschauer. Dabei stehen die ländlichen Regionen, jenseits der von kulturellem Reichtum geprägten Großstadt, im Vordergrund.

27

10.00 uhr Zoo der Minis, aue

So

Zoofest- tierisch was los!

Wer schon immer mal Puppentheater spielen und eigene Geschichten erfinden wollte, sollte zu den Puppenspielkursen kommen. In der Theatergruppe kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen und mit viel Spaß ganz neue Erfahrungen sammeln.

10.00 uhr Park neue Welt, Zwickau

Fotolia(c)RobertKneschke

Der FSV Zwickau bildet als Rot-Weiße Familie eine echte Gemeinschaft. Die Fans, Mitglieder, Mitarbeiter, Spieler und Partner sind ein Verein mit Tradition. Mit diesem Freundschaftsspiel kommt ein lang geplantes Highlight in unserer Stadt, dass man unbedingt sehen sollte.

Am 27. Mai steigt in Aue wieder das Zoofest. Zu den ganzen süßen Minitieren gesellen sich noch allerlei lustige und sonderbare Gesellen. Außerdem lädt eine große Hüpfburg zum Toben ein, es gibt Ponyreiten, Kinderschminken, ein Karussell, einen Falkner und viele weitere Überraschungen.

29.03.–02.12.2018 Sonderausstellung Schloss Augustusburg Motorradmuseum

15.00 uhr So König albert Theater, Bad Elster

Das nimmerlandmusical Das zauberhafte Theater Lichtermeer öffnet den Vorhang für eine fantastische Reise nach Nimmerland, wo alle Helden und Schurken rund um den Titelhelden lebendig werden. Eine magische Inszenierung, liebevolle Schattenspiele, lustiger Bühnenzauber und jede Menge tolle Musik!

Rekordjagd auf zwei Rädern 05 18

49


05

Sa 9.00 Uhr WHZ, Zwickau

30

17.00 Uhr Innenstadt, Chemnitz

Mi 9.00 Uhr Hauptmarkt, Zwickau

Hochschulinformationstag

Hutfestival

Sachsenmarkt

Das Studium soll schon im September oder erst in drei Jahren starten? Was studiert wird, ist schon ganz klar oder noch völlig offen? Egal wie die Antworten ausfallen - unbedingt zum »Hochschulinformationstag« der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ) am 5. Mai kommen. In Zwickau (Campusse Innenstadt und Scheffelstraße), Schneeberg und Reichenbach zeigt die WHZ, was sie zu bieten hat. Wer Modedesigner werden will ist hier genauso gut aufgehoben wie künftige Betriebswirte, Pflegemanager oder Gebärdensprachdolmetscher. Und wer »was mit Auto oder überhaupt Technik« studieren will, für den sollte Zwickau sowieso die erste Wahl sein!

Das Festival der Straßenkunst in Chemnitz! Vom 25. bis 27. Mai 2018 verwandelt sich die Chemnitzer Innenstadt in eine große Open-Air-Bühne und zeigt die unterschiedlichen Facetten der Straßenkunst in ihrer schönsten Form - spektakulär, berührend und interaktiv. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum Stadtjubiläum »875 Jahre Chemnitz« können Besucher die Stadt auf ganz neue Art und Weise erleben, mit LiveMusik, Performance, Straßenkunst und Streetfood überall in der City direkt auf den Straßen. Das Hutfestival lädt zum Flanieren, Entdecken, Feiern, Tanzen, Lauschen, Staunen, Mitmachen und Schlemmen ein.

Zum Frischemarkt der Saison 2018 begrüßt Zwickau ausschließlich Direktvermarkter und Urproduzenten der Region mit ihren eigens hergestellten Produkten. Der kleine Frischemarkt findet, wie gewohnt, jeden zweiten Mittwoch im Monat in der Zeit von 9-15 Uhr statt. Eine Vielzahl an Landwirten, Gärtnern und Händlern aus ganz Deutschland präsentieren ihre Waren und verwandeln das Areal um den Hauptmarkt jeden Monat von März bis Oktober in den bunten Sachsenmarkt. Die schöne Zwickauer Altstadt ist immer einen Besuch wert und lädt zum Stöbern, Staunen und Genießen ein!

www.fh-zwickau.de/hit

www.hutfestival.de

02

05

dies & das 21.00 Uhr Mi Tourist-Information, Zwickau

18.00 Uhr TU, Chemnitz

www.zwickautourist.de

Sa

08

14.30 Uhr Alter Gasometer, Zwickau

Di

Nacht der Wissenschaften

Krea-Dienstag

Versuche, Führungen, Vorträge und weitere Veranstaltungen sollen bei Groß und Klein Lust machen auf Wissenschaft und Forschung. Die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der TU Chemnitz präsentieren dort Aktuelles und Faszinierendes aus der Forschung und ihren Fachgebieten.

Dieser Tag soll sich rund um die kreativen Ideen drehen. Sie warten nur darauf, in die Tat umgesetzt zu werden. Beim Krea-Dienstag gibt es das Material, was dazu benötigt wird und gleichzeitig einen anregenden und atmosphärischen Raum.

05

10

16.55 Uhr Fotoschule, Zwickau

Sa

11.00 Uhr Burg, Kriebstein

Do

Festival of Lights Stadtführung

5. Fotomarathon

Mittelalterliches Burgfest

Episoden aus neun Jahrhunderten, berühmte Persönlichkeiten oder einfach nur visuelle Gestaltungen durch Licht schaffen zum Festival of Lights eine einmalige Atmosphäre. Wandeln Sie mit unseren Stadtführern auf einmalige Weise durch 900 Jahre Zwickauer Stadtgeschichte.

Am 5. Mai startet dieses Jahr der 5. Fotomarathon Zwickau! Ein Mix aus Wettstreit und Kultur, Kunst und Abendteuer, Vielfalt und Entdeckungsgeist, Miteinander und Gegeneinander. Für die Teilnehmer gibt es wie immer hochwertige Fotoprodukte zu gewinnen.

An vier Tagen gibt es Ritterkämpfe, Gaukelei und alte Burgmauern. Zusammen mit fesselnder Musik, hintersinnigem Theater, Handwerkerschau und üppigem Gaumenschmaus wird ein berauschendes Fest des Spätmittelalters auf dem Kriebstein heraufbeschworen.

04

06

10

18.00 Uhr Kirchen, Zwickau

Fr

11.00 Uhr Messe, Chemnitz

So

10.00 Uhr Floßplatz, Muldenberg

Do

Nacht der Kirchen

Ladyfashion & Hosenscheißer

Flößerfest

Zum Start der Festwoche »900 Jahre Zwickau« öffnen 19 Gemeinden die Türen ihrer Kirchen und laden alle Zwickauer und Besucher ein. Zu jeder vollen Stunde erwartet Sie ein Angebot, das von verschiedenen Künstlern, Gruppen und Mitarbeitern in den einzelnen Gemeinden vorbereitet worden ist.

Hier werden Schuhe, Handtaschen, Schmuck, Vintage-Mode, Accessoires, Parfüm und Kosmetik angeboten. Dies ist eine perfekte Möglichkeit, ausrangierte Sachen, Fehlkäufe oder andere Kleidungsstücke zu verkaufen und auch neue Lieblingsteile günstig zu erstehen.

Beim Schauflößen, in der reizvollen vogtländischen Waldheimat, ist nicht nur die Tradition der Flößer zu bestaunen, sondern es findet auch ein Handwerkermarkt statt. Im Festzelt sorgen die Flößer bei guter Musik für das leibliche Wohl. Ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie!

05 18

50

25

Fr-So

STadtleben veranstaltungen


25

18.00 Uhr Fr Feuerwehr Frankenthal, Gera

Maibaumsetzen

Foto Kompass-web

Von 18 Uhr bis 22 Uhr gibt es ein gemütliches Beisammensein mit Musik und Krönung des diesjährigen Maikönigs. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Der Samstag startet wie gewohnt mit dem Umzug zum einholen des Baumes. Noch bis 27.Mai.

02

Vorschau

Sa

26

2. Juni 2018, 9.00 Uhr Marktplatz, Reichenbach

Am 2. Juni findet der zweite Frischemarkt in Reichenbach statt. Unter dem Motto »Genial regional! – Leckerer Genuss von hier« bieten Direktvermarkter und Händler zahlreiche Waren auf dem Reichenbacher Marktplatz an. Ob Käsespezialitäten oder Honig, leckeres Obst und Gemüse, frisch gepresste Säfte, Fleisch- und Wurstwaren, kulinarische Gewürze, duftende Blumen und Pflanzen oder knusprige Backwaren – für jeden ist etwas dabei! Frisch vor Ort geräucherter Fisch, schmackhafte Brathähnchen und Leckeres vom Grill – Rinderbratwurst mit Gouda und Hähnchenbrust mit Chutney, auch an die Genießer ist gedacht. Und das Beste daran ist, dass die frischen Produkte direkt von Landwirten aus nachhaltigem ökologischem Anbau der Region stammen. www.reichenbach-vogtland.de

18.00 Uhr Gaststätten, Schwarzenberg

Die Kulisse rund um den Marktplatz Schneeberg bietet den idealen Austragungsort für einen kulturellen Gaumenschmaus. Egal ob Speisen aus Asien, Afrika oder Amerika, ob vegan oder glutenfei – ein Event für Groß und Klein, Jung und Alt.

19

18.00 Uhr Sa Altmarkt, Hohenstein-Ernstthal

Hoffest - Musik trifft Kunst

26

11.00 Uhr Innenhof Plamag, Plauen

Sa

Frischluft-Flowmarkt

Ein Partyabend mit regionalen Künstlern und Livemusik von Rockfloor – eine fette Gitarrenwand gepaart mit atmosphärischen Synthesizerparts wird von energiegeladenen Basslines und Drums angetrieben. Geführt wird das Ganze von einer Powerstimme am Mikro.

Selbstgemachte und Secondhand-Waren werden in freundlicher Manier an verschiedenen, bunten Ständen zum Verkauf angeboten. Der Eintritt ist frei, die Hängematten zum rumlümmeln und abhängen auch.

26

Sa

Türmerzunfttreffen

19.00 Uhr Hofwiesenpark, Gera

Sa

Park in Flammen

Etwa 105 Türmer und Nachtwächter aus Deutschland, Dänemark, Niederlande, Frankreich und aus weiteren Nachbarländern geben sich zum Zunfttreffen ein Stelldichein. Beim »Wirtschaften« ziehen die Zunftbrüder von Gastwirtschaft zu Gastwirtschaft und bringen dort Ihre Rufe und Lieder.

13

Sa

2. Streetfood Markt

Frischemarkt

12

12.00 Uhr Markt, Schneeberg

Die familienfreundliche Veranstaltung ist kostenfrei und freut sich auf viele Besucher aus nah und fern. Zu sehen gibt es ein großes Feuerwerk, vielseitige Musik auf die Ohren, Video- Licht- und eine mega Flammenshow.

10.00 Uhr So Campus Scheffelstraße, Zwickau

WHZ-Schwanenklassik Am 13. Mai werden etwa 150 historische Fahrzeuge auf dem Hauptmarkt ankommen. Der Start der Schwanenklassik bleibt an gewohnter Stelle. 10 Uhr beginnt die Tour auf dem Campus Scheffelstraße 39. Von da aus geht es durch das Vogtland und Vorerzgebirgsland.

13

12.00 Uhr Spinnerei, Chemnitz

So

Street Food Market Feinschmecker kommt Zusammen! Am 13.Mai öffnet wieder der achte Chemnitzer Street Food Market. Geschlemmt werden darf von 12 bis 20 Uhr Der Eintritt kostet pro Person 3,- Euro inkl. Willkommensdrink und Appetizer.

24

17.00 Uhr Smac, Chemnitz

Do

Themenführung »Die Münzen der Römischen Kaiserzeit« ist eine Themenführung und Workshop zur Antike in Sachsen mit Archäotechniker Markus Gruner. Im Anschluss gibt der Archäotechniker eine Einführung in das Geldsystem der Römischen Kaiserzeit, sowie deren Vorläufer und die Entstehung des Geldes. 05 18

« H ighlights des monats

51


Sven d l o h n Mei

F R E S H . F R E C H . F E S C H . / / Sven Meinhold bezeichnet sich eher als kreativen Freigeist, nicht als Künstler. Seine Arbeiten sind so vielfältig wie sein bisheriger Lebensweg. Vom stressigen Agenturleben über verschiedene Angestelltenverhältnisse bis zur Selbstständigkeit hat er alles erlebt und nun die richtige Mischung für sich gefunden. Der Grafikdesigner ist aktuell in Chemnitz zu Hause.

05 18

52

stADtleben K U N S T & K U LT U R

SMEIL ON »


S

eit frühester Kindheit schwingt er den Stift. Die ersten Kritzeleien waren Autos. Die Faszination für Autodesign hat sich bis in die Gegenwart gehalten. Seine Handschrift würde er weitestgehend als coolen interpretierten Vintage Look beschreiben. Sein Pseudonym SMEIL ON auf Facebook und Instagram ist ein Wortspiel aus dem Namenskürzel SMEI für Sven Meinhold und das nach der Aussprache aus dem Englischen geschriebenen smile on.

Auf Umwegen zum designer Bis Meinhold sein zeichnerisches Talent zum Beruf machen konnte, bedurfte es einiger Umwege. Nachdem er seine Ausbildung als Vermessungstechniker beendet hatte, war ihm schnell bewusst, dass dies nicht das richtige war. Die Berufswahl war eher eine Notlösung, da es nach Meinholds Schulabschluss keine bzw. nur rar gesäte Ausbildungsmöglichkeiten im Designbereich gab. 1996 orientierte er sich um und begann eine Ausbildung zum Produktgestalter für Textil in Plauen. Nach seinem erfolgreichen Abschluss arbeitete er für eine Nürnberger Firma, die für Marken wie Dior und Hugo Boss Stickerei- und Sonderanfertigungen erstellte. Jedoch wurde zu Beginn der 2000er in der Textilbranche massiv gekürzt und eine erneute Umorientierung war vonnöten. Diesmal sollte es nun endlich Grafikdesign sein.

Eyecatcher in der Kaffeerösterei Nach 16 Stunden Arbeit ist die neue Wandtafel vollendet.

Die Mischung macht's

Foto Steve Tietze

Leidenschaftliches Dauerprojekt Neue Kaffeerösterei Plauen – Vermarktung und Verpackungsdesign im Vintage Look.

Im Traumberuf angekommen, reizte ihn die Vorstellung, an höchst kreativen Projekten in einer Werbeagentur zu arbeiten. Jedoch stellte sich nach mehreren befristeten Anstellungen in verschiedenen Firmen das Agenturleben eher als stressbehaftet heraus und der gebürtige Klingenthaler musste krankheitsbedingt eine Pause einlegen. Meinhold musste sich neu finden und eine Lösung für seinen weiteren Weg erarbeiten. Er begann auf eigene Rechnung, ohne Stress und Druck, sich wieder seiner Leidenschaft zu widmen und schuf das grundlegende und prägende Erscheinungsbild für die »Neue Kaffeerösterei Plauen«. Dabei stellte er sich mit Vergnügen neuen Aufgaben, wie Vermarktung und Verpackungsdesigns im Vintage Look. Aus dem positiven Feedback der Kunden schöpfte er Mut und Selbstvertrauen, um im Berufsleben wieder Fuß zu fassen. Heute arbeitet er einerseits angestellt in Teilzeit als inhouse Grafiker und andererseits selbstständig, um Auftragsarbeiten in Grafik und Design zu realisieren. Verbunden mit der nötigen Flexibilität hat er für sich die richtige Beschäftigungsart gefunden. Sven Meinhold li: Kreativer Freigeist mit vielseitigem Repertoire. Mit viel Liebe zum Detail entstand ein besonderer Puppenwagen für den frischgebackenen Vater eines mexikanischen Restaurants als Geschenk seiner Belegschaft. Autodesigns mi: Mit diesem Audi A6 Designsketch belegte Sven Meinhold 2009 Platz 3 eines Designwettbewerbes. Illustrierte Songs re.: Illustration des Rolling Stones - paint it black Songs für die ARTBEATZ Reihe.

05 18

53


Musik-Nerds aufgepasst ARTBEATZ ist die Verschmelzung von Musik mit Illustration und als Siebdruck auf Shirts erhältlich.

Vogtlandbike e.V. u.li.: Meinhold designte verschiedene Artikel für die Vermarktung der deutschen Meisterschaften im Mountainbike-Downhill.

Artbeatz o.re.: Song Illustration für den Song von Twenty One Pilots ­­­­­­- Stressed Out

Kaffee, Musik und Radfahren Wie vielseitig Meinhold ist, zeigen seine Projekte. Neben seinem Projekt der »Neuen Kaffeerösterei Plauen« ist der Grafikdesigner im musikalischen sowie sportlichen Bereich kreativ. Das Projekt »ARTBEATZ« befasst sich im Kern mit der Verschmelzung von Musik und Illustration. Dabei wird die Hauptaussage oder eine Strophe eines Songtextes einer Band oder eines Solokünstlers interpretiert und illustriert. Als handgemachter Siebdruck auf Fairtrade Shirts ist es perfekt für jeden Musik-Nerd, dem das übliche meist fade Bandmerchandise nicht gefällt, so Meinhold. Die Besonderheit dabei ist, dass weder der Bandname oder der Song wegen möglicher Verletzung des Urheberrechts im Motiv erscheinen. Ein Nischenprodukt mit Potenzial. Aktuell bereitet er grafisch das Marketing für das 10-jährige Jubiläum von Vogtland Bike e.V. vor. Neben der bisherigen umfangreichen Vermarktung für die deutschen Meisterschaften im Mountainbike-Downhill in Schöneck entwirft er u.a. gerade ein stylisches Bierflaschenetikett anlässlich des Jubiläums.

05 18

54

Des Weiteren gilt Meinhold als Spezialist für individuelle Aufträge, wenn es um personalisierte Illustration geht. Beispielsweise wurde er mit einer außergewöhnlichen Gestaltung eines Puppenwagens beauftragt. Für den Chef einer mexikanischen Restaurantkette orderte die Belegschaft anlässlich zu dessen Vaterschaft ein personalisiertes Geschenk – ein handbemalter Puppenwagen mit typisch mexikanischen Elementen war das kreative Ergebnis. Stadtleben kunst & kultur

Experimentell und Detailverliebt Für Meinhold gibt es unzählige Inspirationsquellen, wie Designblogs, Designmagazine, Bücher oder die eigene Materialsammlung, aus denen er Ideen entwickelt. Aber auch mit offenen Augen durch die Welt gehen, beim Schlendern durch die Stadt und ebenso die Streetart und Popkultur der letzten 40 Jahre inspirieren. Vor allem die Originalität und Lässigkeit der 1960er bis in die frühen 1980er Jahre begeistern ihn. Damit verbindet er eine gewisse Zeitlosigkeit im Vergleich zur schnelllebigen Gegenwart, wo viele Dinge keinerlei Wertigkeit mehr besitzen. Die Rückbesinnung auf alte Zeiten lassen in der Mode, bei Möbeln und im Design allgemein seit vielen Jahren einen beständigen Retrotrend erkennen.

An seinen realitätsnahen und farbenfrohen Stil geht Meinhold eher experimentell heran. Manchmal gehts auch Richtung Comic, so der Freigeist. Während des Entstehungsprozesses ergeben sich u.a. durch Verfremden, Färbungen, Strukturüberlagerung und etwas Effekthascherei viele Möglichkeiten wie das Ergebnis aussehen könnte. 80 Prozent seiner Entwürfe entstehen digital mit dem Grafiktablett. Dies hat den Vorteil, dass Bearbeitungen und eventuelle Korrekturen zeitsparender ausgeführt werden können. Schnelle Ideen- und Designskizzen gehen jedoch analog besser von der Hand, erklärt Meinhold. Text Sandy Alami

Fotos Sven Meinhold

Info www.instagram.com/smeil_on

« SMEIL ON


Anzeige

Freilufterlebnis Vorbereitungen im Parktheater Plauen laufen auf Hochtouren

Membrandach als Regenschutz und Schattenspender.

Seit dem Jahreswechsel gehört das Parktheater wieder in den Verantwortungsbereich der Festhalle Plauen. Mit der Übernahme des Freiluftgeländes, das sich mitten im grünen Stadtpark von Plauen befindet, musste das Team der Festhalle bereits einige Herausforderungen meistern. Die Vorbereitungen und Renovierung des Areals sind in vollem Gange, um am 01. Juni 2018 die Open-Air-Saison zu eröffnen. So sind die elektrischen Anlagen zu überprüfen und das Bühnendach benötigt eine Ertüchtigung der Statik sowie einen Austausch der Regenplanen. Im oberen Gelände sind Maurer, Tischler und Klempner beschäftigt, um die Verkaufsbungalows zu erweitern. Durch das futuristische Membrandach, das gut 90 Prozent der 2.000 Zuschauerplätze überspannt, kann fast allen Gästen des Parktheaters ein trockener Sitzplatz garantiert werden. Eine schnelle und reibungslose Verköstigung während der Veranstaltung wird wieder durch diverse auf dem Gelände befindlicher Verkaufsstände und Versorgungsbungalows ermöglicht.

Am Gelände des Parktheaters befinden sich einige Parkplätze für Veranstaltungsbesucher und auf dem Stadtparkring. Besucher können auch die kostenfreien Parkplätze am oberen Bahnhof nutzen. Das Veranstaltungsgelände ist von dort über einen Fußweg durch den idyllischen Stadtpark zu erreichen. Für eine angenehme Anreise sollten Veranstaltungsbesucher auch öffentliche Verkehrsmittel (Straßenbahn Linie 1 oder 6 - Endhaltestelle Oberer Bahnhof/Stadtpark) nutzen. Alljährlich locken die unterschiedlichen Veranstaltungen, Konzerte und die Sommerinszenierung des Theaters Plauen-Zwickau tausende Besucher nach Plauen. Für das Parktheater Plauen sind bereits 13 Veranstaltung bekannt gegeben und noch weitere für das Jahr 2018 geplant.

Info www.buehne-im-park.de

05 18

A usstellung | T heater

55


» Neues aus den Klangschmieden der Region « A rtrock , P unk und D eephouse // Von Pop über Hip-Hop hin zu Folk, von Hardrock, Metal bis Punk: In der Region gibt es unzählige Bands und Musiker mit viel Potenzial, KOMPASS stellt drei ganz unter-

Foto Freepik.com

schiedliche Projekte vor.

S

pricht der Kulturliebhaber sächsischer Herkunft von Strukturen, meint er damit zumeist klassische Ensembles, Theater und Oper. Scheinbar allzu oft konzentriert sich die Region auf Traditionelles und sicher Einzigartiges. Keiner würde je die herausragende Rolle bestreiten, die Sachsen bei klassischer Musik einnimmt. Dennoch meint Musiklandschaft aber nicht nur Schumann, Mendelsohn-Bartholdy oder Händel. Musik ist vielfältig, Musik ist überall. Und so brodelt, oft im Kleinen und nicht so Offensichtlichen, in der Region ein schier endloses Potenzial kreativen Schaffens. Auf gehts zum Hörhochgenuss der etwas anderen Art!

05 18

56

Stadtleben kunst & kultur

M usiker der region


Knut Kielmann Till The End Of Summer Er kommt aus dem beschaulichen Glauchau, ist 39 Jahre jung und Lehrer für Musik und Geschichte. Und wenn Knut Kielmann gerade nicht seinen Schülern weiterhilft, musiziert der leidenschaftliche Gitarrist bei verschiedenen regionalen Bands und schreibt Songs. Nun sorgt einer seiner ursprünglich als Singer/Songwriter-Nummer konzipierten Songs auch im Deephouse-Sektor für Furore. »Ich hatte im Studio über 20 Spuren eingespielt und mein großer Sohn steht auf elektronische Musik... So kam mir der Gedanke, die Spuren an DJ Skayline aus Chemnitz weiterzuleiten, der dem Song ein moderneres Gewand anlegen sollte. Auf diesem Weg wurde Torsten Katzschner, der Labelchef von Tokabeatz auf den Song aufmerksam. In den darauffolgenden Wochen entstand so ein weiterer Remix.« Nun also ist »Till The End Of Summer« beim Chemnitzer Label TBMedia an den Start gegangen und freut sich in DJ-Kreisen wachsender Beliebtheit. Immerhin gelang mit Platz 24 bereits ein sehr guter Einstieg in die Deutsche DJ-Playlist. Kielmann selbst nimmt es gelassen und freut sich, nun ein breiteres Publikum mit dem Song zu erreichen. Seine Schüler sind begeistert von der »Nebentätigkeit«. »Ihnen gefallen natürlich vor allem die Remixe. Sie supporten mich sehr. Ich hoffe nur, sie versprechen sich davon keine besseren Noten«, lacht er. www.facebook.com/knut.kielmann.3

Marek Arnold & The Artrock Project Stay Nicht weniger passioniert, aber musikalisch in einem anderen Genre beheimatet, präsentiert sich das neuste Projekt von Musiker und »B´side-music«-Produzent Marek Arnold. Der Multiinstrumentalist veröffentlichte mit »Stay« eine eigens für das Artrock-Festival Reichenbach produzierte Benefiz-CD unter Mitwirkung namhafter internationaler Musiker der »Progressive Rock«-Szene. Für Arnold, der unter anderem auch schon für Stern Combo Meißen musizierte, repräsentiert der schlicht als episch zu umschreibende Song das Festival und die gesamte Region. Mit der Veröffentlichung und den daraus resultierenden Einnahmen, möchten die Initiatoren um Marek Arnold und Festivalorganisator Uwe Treitinger die Stadt beim Ankauf der Skulptur des Reichenbacher Künstlers Mattheuer unterstützen und sich so für die jahrelange gute Zusammenarbeit bedanken. Neben dem »Longtrack« von fast neun Minuten inkl. aller Soli enthält die CD auch einen sogenannten »Radioedit«. Wer beim Festival nicht dabei sein konnte, kann die CD auch direkt über B´side-music bestellen oder den Song bei bandcamp.com downloaden. www.bside-music.de

Parkpunkphilosophen Hoffnung Last, but not least wird’s jung und philosophisch, also genau genommen parkpunkphilosophisch. Erst im Januar 2017 gründete sich das Quartett aus Spaß am Punk in einem Cainsdorfer Feuerschutzbunker. Gut eineinhalb Jahre später können die vier Zwickauer bereits auf so manch stählenden Liveauftritt in der Region, bei dem sie den Zuhörern ihren melodischen Philosophic Punk Rock »um die Ohren hauen«, zurückblicken. Einen ersten Vorgeschmack auf das musikalische Schaffen, gibt die im Dezember des Vorjahres veröffentlichte EP »Hoffnung«. Mit vier kraftvollen Songs, die teils extravagant und mit schnellem treibenden Sound punkten, klingen die jungen Wilden ungewöhnlich, frech und eben punkig. Zum 24. Bandwettbewerb am 11. Mai im Zwickauer Alten Gasometer stellen sich die Parkpunkphilosophen einer Fachjury und hoffen auf die lautstarke Unterstützung ihrer Fans. www. facebook.com/parkpunkphilosophen

05 18

57


www.900jahre-zwickau.de

Pfingsten im Zeichen der Ballons Rosenwiese ist die Kulisse für das Ballonfest

Im Rahmen der 900-Jahrfeier wartet zu Pfingsten ein ganz besonderes Highlight auf die Zwickauer und Besucher aus nah und fern. Erstmals findet an diesem verlängerten Wochenende ein Ballonfest statt. Schauplatz sind die Rosenwiese sowie ein Teil des angrenzenden Platzes der Völkerfreundschaft. Das Ballonfahren fasziniert die Menschen spätestens seit Jules Vernes Roman »In 80 Tagen um die Welt«, in welchem die Abenteuer des englischen Gentlemans Phileas Fogg erzählt werden, der mit einem Fesselballon eine Reise um die Erde gegen die Uhr unternimmt. An diesem Wochenende ist es nicht nur möglich, mit den Piloten und Ballonfahrern ins Gespräch zu kommen, sondern man kann selbst die Gelegenheit nutzen, Zwickau und die Region aus der Vogelperspektive zu betrachten. Wer keines der limitierten Tickets ergattern konnte, der hat zumindest die Möglichkeit, in einem Ballon am Kran mehr als 40 Meter in den Zwickauer Himmel zu steigen und einen Blick von oben auf die Stadt an der Mulde zu werfen. Ein besonderes Schauspiel bietet sich jeweils am Abend der drei Tage: Bei Dämmerung verbreitet das »Ballonglühen« eine zauberhafte Atmosphäre. Die Hüllen der Ballons, die am Boden verankert sind, werden im Rhythmus der Musik durch die Gasbrenner zum Leuchten gebracht und tauchen die Parkanlage in sanftes Licht.

Ein Spektakel, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Ein buntes und familiäres Rahmenprogramm sorgt für gemütliches Ambiente, das zum Verweilen einlädt. In Zwickau sind 15 Teams mit Großballons zu Gast. Diese werden durch zwölf Modellballonteams ergänzt. Diese kleinen Ballons, deren Hüllen von den Piloten selbst entworfen und in Handarbeit gefertigt werden, haben ein Gasfassungsvermögen zwischen 60 und 120 Kubikmetern. Entweder sind es Kopien der großen Vorbilder oder ganz neue Kreationen. Der Fantasie sind dabei kaum Grenzen gesetzt, ob Maulwurf, Herz, Maus, Biene, Fuchs oder Pinguin. Die Brenner der kleinen Modelle werden wie bei den Großen mit Propangas gefüllt. Die Steuerung erfolgt über Modellfernbedienung. Damit die Modelle während des Ballonglühens nicht in den Zwickauer Nachthimmel entfliehen, werden sie mit einer Sicherungsleine über das Festgelände geführt. Das Gros der Teams kommt aus Sachsen und Thüringen. Außerdem werden zwei Ballone aus dem Raum Cottbus, ein Team aus Hessen sowie ein Team aus dem Südosten Bayerns – genauer aus Burgkirchen – erwartet. Letzteres Team hat zudem die weiteste Anreise. Unter den angemeldeten Piloten ist zudem eine Ballonfahrerin. Sie kommt aus Torgau in Nordsachsen.

Info www.900jahre-zwickau.de

05 18

58

Stadtleben K unst & K ultur

9 0 0 J ahre Z wickau


Schumann-Fest im Jubiläumsjahr

Festival of Lights lässt Zwickau leuchten

Robert Schumanns Heimatverbundenheit

Festwoche vom 1. bis 5. Mai lockt mit buntem Programm

Zum 900-jährigen Stadtjubiläum stellt das Schumann-Fest vom 31. Mai bis 10. Juni Schumanns Beziehungen zu seiner Heimatstadt in den Mittelpunkt. Im Eröffnungskonzert gastieren die Dortmunder Philharmoniker im Konzert- und Ballhaus »Neue Welt«. Die Leitung hat der rumänische Dirigent Christian Mandeal, der u. a. sämtliche BrahmsSinfonien eingespielt sowie auch eine Aufnahme von Schumanns Klavierkonzert auf CD vorgelegt hat. Als Solist ist der in London lebende Pianist Andreas Boyde zu erleben. Auf dem Programm stehen beide Klavierkonzerte, von Robert und Clara Schumann. Die Schumann-Nachfahrin Heike-Angela Moser ist diesmal mit ihrem italienischen Klavierduopartner Davide Osellame zu Gast. Zu hören sind zwickaubezogene, vierhändige Klavierwerke Schumanns.

Zwickau feiert Geburtstag, 900 Jahre – die Festwoche bietet vom 1. bis 5. Mai reichlich Gelegenheit in unterschiedlichsten Veranstaltungen auf Spurensuche in Zwickaus langer Historie zu gehen. Auf der Lichtroute, die beginnend auf dem Kornmarkt über den Hauptmarkt bis zum »Muldeparadies« vorbei an Kornhaus und Schumannplatz bis zum Domhof führt, stehen die historisch markanten Gebäude im Lichtschein. Im Mittelpunkt ist das historische Rathaus, auf das ein 3-D-Videomapping zur Stadtgeschichte projiziert wird.

In zwei Konzerten bieten Preisträger des Internationalen Robert-Schumann-Wettbewerbs frühe Lieder und frühe Klavierwerke Schumanns: der Bariton Henryk Böhm, Professor an der Musikhochschule Hannover, und die rumänische Pianistin Dana Ciocarlie, die gerade eine CD-Gesamteinspielung der Klavierwerke Robert Schumanns abgeschlossen hat. Im Abschlusskonzert spielt das international besetzte Ensemble Raro. Die Mitglieder sind weltberühmte Solisten, wie die lettische Pianistin Diana Ketler. Zu hören sind nicht nur Schumanns berühmtes Es-Dur-Quartett, sondern auch das der Jugendzeit entstammende Schwesterwerk in c-Moll.

Die Festwoche bietet daneben eine Reihe von Veranstaltungen, die schon für sich genommen einen Besuch wert sind. Am Freitag, dem 4. Mai laden die Zwickauer Kirchgemeinden von 18 bis 24 Uhr zu einer Nacht der offenen Kirchen ein. Einen Tag später findet die Museumsnacht mit einer bunten Mischung aus Geschichte, Kunst, Literatur, Musik und Technik statt. Gestaltet wird der Event vom August Horch Museum, der Galerie am Domhof, den KUNSTSAMMLUNGEN ZWICKAU Max-Pechstein-Museum, den Priesterhäusern, der Ratsschulbibliothek, dem Robert-SchumannHaus, dem Stadtarchiv Zwickau sowie dem Theater Plauen-Zwickau. Zu sehen sind dann nicht zuletzt die Sonderausstellungen, die aus Anlass von »900 Jahre Zwickau« stattfinden: »Geschichte und Geschichten. 900 Jahre Zwickau« sowie »Die Stadt. Ein Kunstprojekt zum Stadtjubiläum«.

Eine weitere Besonderheit des Schumann-Festes im Jubiläumsjahr der Muldestadt, ist die Integration des 8. Internationalen Robert-Schumann-Chorwettbewerbs, der vom 6. bis 10. Juni im Konzert- und Ballhaus »Neue Welt« ausgetragen wird. Deutsche und internationale Chöre präsentieren ihr Können einer Jury. Text Stadt Zwickau Info www.schumann-zwickau.de

Fotos Hege Gerischer, Festival of Lights GmbH Info www.900jahre-zwickau.de

05 18

59


mÄrcHenHaft IM REICH DER FANTASIE – MÄRCHENTIER- UND KINDERFIGUREN

Wenn Eulen auf Pinguine treffen, sich der Sterntaler zum Aschenbrödel gesellt und der kleine Däumling dem gestiefelten Kater begegnet, dann heißt es fabelhafte Märchenzeit mit Wendt & Kühn. Denn gelesen wurde viel im Hause Wendt und noch heute sind zahlreiche Werke in den Bücherschränken vorhanden. Neben Romanen, Fachbüchern und Reiseliteratur finden sich auch Märchen-, Kinder- und Bilderbücher in den Beständen. Es wundert daher nicht, dass Märchen- und Tierfiguren ebenfalls zum Musterschatz von Wendt & Kühn gehören. Inspiriert durch die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, die gesammelten Märchen und Geschichten des dänischen Erzählers Hans Christian Andersen sowie zeitgenössische Kinderbücher des beginnenden 20. Jahrhunderts, entwarfen die Gestalterinnen Grete und Olly Wendt zahlreiche Figuren. Die Ausstellung »Im Reich der Fantasie – Märchen-, Tier- und Kinderfiguren« im historischen Bereich der Wendt & Kühn-Welt in Grünhainichen zeigt einige davon – zusammen mit seltenen Zeichnungen, Skizzen und alten Kinderbüchern. Vor der feierlichen Eröffnung wurde die bestehende Partnerschaft zwischen Wendt & Kühn und dem Tourismusverbandes Erzgebirge e.V. verlängert. Seit 2016 kooperieren beide Partner erfolgreich bei der Vermarktung von Ganzjahresangeboten für Urlauber im Erzgebirge. Dies soll in den kommenden Jahren intensiv weitergeführt werden. ausstellung noch bis bis zum Frühjahr 2019 / Eintritt frei Foto Rümmler Fotografie Info www.erzgebirge-tourismus.de

geScHicHte erleben! SONDERAUSSTELLUNG GESCHICHTE UND GESCHICHTEN 900 JAHRE ZWICKAU

Aufgrund des einzigartigen Anlasses zum Stadtjubiläum 2018 zeigen die Priesterhäuser Zwickau bis 21. Oktober 2018 eine Sonderausstellung mit dem Titel »Geschichte und Geschichten. 900 Jahre Zwickau«. Ausgehend von Zwickauer Straßenschildern werden in den historischen Mauern und im Museumsneubau an etwa 20 Stationen Geschichte und Geschichten erzählt. So erfährt man zum Beispiel etwas über die Stadtgründung, das Mittelalter, Wirtschaft und Handwerk, Kultur, Kriegszeiten, die Reformation, den Bergbau und die Stadtstruktur. Texte und Bildmaterial zur Bedeutung und Herkunft des jeweiligen Namens, zu den Verbindungen mit Zwickau und zur Biografie der Namenspatrone lassen die Stadtgeschichte lebendig werden und machen sie an verschiedenen Orten im Stadtgebiet nachvollziehbar. Die älteste schriftliche Überlieferung zu Zwickau findet man in einer Urkunde des Bischofs Dietrich von Naumburg vom 1. Mai 1118. Diese Ersterwähnung Zwickaus vor 900 Jahren ist im Jubiläumsjahr Anlass für eine Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen der Stadt, ihrer kulturellen Einrichtungen und privater Initiatoren. In der Festwoche lädt das älteste erhaltene Wohnbauensemble zu einer Vielzahl an Programm ein. ausstellung noch bis zum 21. Oktober 2018 Sonderöffnungszeiten Festwoche 1. bis 4. Mai 2018, 13 bis 21 Uhr 5. Mai, 13 bis 17 Uhr und 18 bis 24 Uhr

Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag und Feiertag 13 bis 18 Uhr

05 18

60

stADtleben K U N S T & K U LT U R

AUSSTELLUNG

PROGRAMM 1. Mai 2018, 15 Uhr Kinderprogramm Geschichte und Geschichten aus dem 900-jährigen Zwickau 2. Mai 2018, 19 bis 20.30 Uhr Verkostung einer Suppe nach historischem Rezept 3. Mai 2018, 19.30 Uhr Eine Lesung zum Thema Licht 5. Mai 2018, 18 bis 24 Uhr Museumsnacht Zwickau Detailliertes Programm unter www.zwickau.de/museumsnacht

Foto Stadt Zwickau

Info www.priesterhaeuser.de


Anzeige

Auf der Überholspur Sonderausstellung Rekordjagd auf zwei Rädern

Die Zauberflöte

Musikalische Märchenwelt am Schwanenteich Oper von Wolfgang Amadeus Mozart Libretto von Emanuel Schikaneder

Diese Rekordmaschinen aus den 20er-Jahren erreichten bereits Geschwindigkeiten von über 170 km/h.

Schon bevor Zweiräder mit und ohne Motoren aufkamen, faszinierte Tempo. Doch erst Motoren ließen Menschen auf zwei Rädern zuvor unvorstellbare Geschwindigkeiten erreichen. Bereits in der Pionierzeit montierten furchtlose Fahrer mächtige Motoren in federleichte Chassis, die ihre Verwandtschaft mit Fahrrädern noch nicht verleugnen konnten. Tief über den Lenker gebeugt überschritten diese Männer mit ihren Maschinen die 100 km/h-Marke. Im Kampf um die Sekunden brach zunächst der Wettstreit um die höchste Motorleistung und daraufhin um die geschickteste Aerodynamik unter den Herstellern aus.

Die Ausstellung zeigt hochkarätige Rekordmaschinen, den wechselweisen Einfluss, den diese auf Rennmaschinen ausübten und schließlich den Rückzug von den vielen Rekordschauplätzen auf die Flächen der Bonneville-Salzseen im US-Bundesstaat Utah. Zu sehen ist außergewöhnliche Spitzentechnik aus über sechs Jahrzehnten verpackt in extravagantem Design. Die hochkarätigen Rekordfahrzeuge sind jedoch vor allem eins: Unikate. Aber nicht nur das macht die Ausstellung weltweit einmalig - viele der Exponate sind zum ersten Mal öffentlich zu sehen.

Diese und viele weitere Einblicke in das Jahrhundert der Rekordfahrten präsentiert seit 29. März das Motorradmuseum auf Schloss Augustusburg erstmals in Deutschland in einer Sonderausstellung. 15 historische Rekord- und Rennfahrzeuge geben ein vielfältiges Bild über die Entwicklung der Rekordmaschinen, deren Einsatz damals aufwändig und vor allem kostenintensiv von den Fahrzeugherstellern inszeniert wurde.

Motorradmuseum Schloss Augustusburg April bis Oktober: 9.30 – 18.00 Uhr November bis März: 10.00 – 17.00 Uhr Sonderausstellung bis zum 2. Dezember 2018

Nach einjähriger Pause kehrt das große Musiktheater im Juni mit Mozarts »Die Zauberflöte« auf die Freilichtbühne am Schwanenteich zurück. Mozarts letztes Bühnenwerk über die Macht der Liebe und der Vernunft gilt bis heute wegen seiner Verflechtung von volkstümlichen, märchenhaften, hochästhetischen und philosophischen Ebenen als beliebteste Oper überhaupt. Ob Innigkeit, Tragik, Klamauk, Pathos oder Verschlagenheit – alle menschlichen Regungen finden in dieser Märchenwelt ihren Platz. Die Freimaurer Mozart und Schikaneder stellen in ihrer effektvollen Oper ihre Helden vor eine Reihe Prüfungen, bei denen sie mit Liebe der Wahrheit und dem Gutem zum Recht verhelfen. Die Freilichtbühne wird sich dafür magisch in die Zauberwelt Mozarts verwandeln. Sie erwartet neben unseren beliebten Solistinnen und Solisten ein vielstimmiger Chor bestehend aus dem Opernchor des Theaters Plauen-Zwickau, Mitgliedern des Extrachores Zwickau sowie der Singakademie Plauen. Vorstellungen: 22.06. um 19.30 Uhr, Premiere 24.06. um 16.00 Uhr 29.06. um 19.30 Uhr 30.06. um 18.30 Uhr www.theater-plauen-zwickau.de

Foto Tonio Schulze

Info www.die-sehenswerten-drei.de/rekordjagd

Theater Zwickau 0375 27 411 4647/4648 Vogtlandtheater Plauen : 03741 2813 4847/4848 05 18

A usstellung | T heater

61


Barbara Daniels

H errschaft über die M enschen // Man stelle sich unsere moderne

Gesellschaft mit vertauschten Rollen von Mensch und Tier vor. Wie würde diese aussehen? Wie würde es sich anfühlen, von einer anderen Art beherrscht zu werden? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das aktuelle Werk der Künstlerin Barbara Daniels. An reale Situationen angelehnt, die uns tagtäglich begegnen, zeichnet die Künstlerin ihre Antworten.

05 18

62

kunst & Kultur thema

R ollentausch »


Barbara Daniels, Die gebürtige Irin erlangte 2005 ihren Abschluss der bildenden Künste an der Hochschule in Galway, Irland. Seither hat Daniels nie aufgehört, eine Meisterin ihres Faches zu werden. Die Ideen für ihre Werke recherchiert sie sehr sorgfältig und deren Ausführung ist eine akribische Arbeit mit viel Liebe zum Detail. Das Leben hat sie schon an viele Orte geführt, aber ihr Herz wird immer in dem kleinen Örtchen Drimkeary in Irland sein, wo sie aufwuchs. Die Wandbilder in ihrem Kinderzimmer, die sie damals malte, sind bis heute erhalten und erzählen die Geschichte, wie ihre Reise als Künstlerin begann.

B

eim Spaziergang im Park werden Menschen von Hunden an der Leine ausgeführt, im Kuhstall hängen Frauen an den Melkmaschinen und die Laborratte »Mensch« mit einer Anomalie auf dem Rücken wird von einem Wissenschaftler, in Gestalt einer Ratte, begutachtet. In den Werken der jungen Künstlerin sind die Rollen zwischen Mensch und Tier vertauscht. Manchmal schockierend, manchmal mit einem Augenzwinkern, aber immer regen sie zum Nachdenken an.

Die Idee kam beim Essen Die Idee, über unser Verhältnis zu Tieren näher nachzudenken und tiefer zu ergründen, kam beim Essen von Chicken Wings in einem Straßburger Café. Für die erste Skizze musste eine Serviette herhalten. Nachdem Daniels 2013 von Kalifornien nach Berlin gezogen ist, legte sie ihr künstlerisches Augenmerk auf dieses Thema. Ihr erstes Bild »Happy Farms«, »Glückliche Bauernhöfe«, entstand. Das Bild ist eine detaillierte Zeichnung einer Fabrik, die Fleisch verarbeitet. Uns sind die Bilder von Schlachthöfen und der Fleischverarbeitung aus den Medien bekannt. So wie die Fleischindustrie die Tiere schlachtet, zerlegt und weiterverarbeitet, werden in Daniels Bild anstatt der Hühner menschliche Körper von den Hühnern verarbeitet. Die Bilder sind nicht blutig oder grausam. Sie zeigen die Realität mit vertauschten Rollen. Das Werk war ein enormes Vorhaben, denn daran arbeitete die Künstlerin eineinhalb Jahre, um es fertigzustellen. Seit Sommer 2015 zeichnet sie an einer Serie von schwarz-weiß Bildern, die den Titel »Dominion of Man«, soviel wie »Herrschaft über den Menschen«, tragen.

Milchmaschine li.: Milch von glücklichen Menschen?! Barbara Daniels o.: Mit ihren Darstellungen will sie zum Nachdenken über das Verhältnis vom Mensch zum Tier anregen. Kentucky Fried Human u.: Die erste Idee über das Verhältnis zu Tieren nachzudenken, kam Daniels beim Essen von frittierten Hähnchenflügeln.

05 18

63


Spaziergang im Park o.: Menschen werden von Hunden an der Leine ausgeführt.

Schaffensprozess Daniels nähert sich jedem Bildvorhaben mit dem immer gleichen Prozess. Zuerst beobachtet sie ihre Umgebung und ihren Alltag sehr genau, um ein Szenario zu entdecken, welches umgekehrt werden könnte. Danach recherchiert sie sorgfältig jede Thematik, damit sie jedes vertauschte Szenario so genau wie möglich abbilden kann. Da die Werke vor Detailreichtum strotzen, benötigt die Künstlerin drei bis vier Wochen, um ein Bild fertigzustellen. Die Serie »Dominion of Man« ist absichtlich in schwarz-weiß gehalten, damit lenkt nichts ab. Daniels verkauft Drucke ihrer Bilder aus der Serie »Dominion of Man« vor allem auf Märkten in Berlin. Weiterhin publizierte sie Ende letzten Jahres ein Buch mit den ersten 30 Zeichnungen aus dieser Serie. 05 18

64

kunst & Kultur thema

Labormensch u.: Wie würde die Forschung an Menschen aussehen?


Jagdtrophäen Ausgestopft und an die Wand gehängt. Ein Gedankenexperiment.

Reaktionen auf ihre Bilder Die Reaktionen auf ihre Bilder kamen zunächst zeitverzögert. Sie lud im Juni 2015 ein Video des Bildes »Happy Farms« auf ihrer Facebookseite hoch. Jedoch wurde es bis April 2017 von der Online-Community nicht entdeckt. Die ersten Reaktionen kamen dann vor allem aus dem veganen Metier und von Tieraktivisten. Obwohl ihre Kunstwerke online eine Menge emotionale Kommentare und Dialoge hervorrufen, ist es nicht richtig, anzunehmen, dass ihre Werke eine Meinung oder eine Überzeugung darstellen, die sie hat, so die Künstlerin. Sie betont, dass sie in keinster Weise mit irgendwelchen Organisationen verbunden ist, und sie auch kein Programm hat, außer ihre Kunst zu schaffen. In ihren Werken werden einfach nur die Rollen von Mensch und Tier in verschiedenen Szenarios getauscht, wie wir sie aus unserem modernen Alltag kennen. Sie gibt sich alle Mühe, zwischenmenschliche Politik aus ihren Werken herauszuhalten. Daniels sieht es als eine Art Gedankenexperiment, und die Interpretation bleibt einzig und allein beim Betrachter. Manche sehen nur die witzige und satirische Seite, während andere sich aufgefordert sehen, ihr eigenes Verhalten und ihre Moral zu hinterfragen.

Andere wiederum fühlen eine Art Bestätigung ihrer momentanen Ansichten, während andere sich bedroht fühlen und defensiv reagieren. Allgemein waren die bisherigen Reaktionen überaus positiv. Aber sie erhielt auch einige hässliche Kommentare, die die junge Künstlerin als psychisch labil, sexistisch und sogar rassistisch bezeichneten.

Komplexe Themen, komplexe Antworten Die Recherchen, die Daniels für ihre Werkserie durchführte, haben sie selbst zum Nachdenken und Neubewerten ihres eigenen Verhaltens veranlasst. Heute ist sie Vegetarierin. Die Leute vermuten oftmals, dass sie sie mit ihrer Kunst bekehren will, aber Daniels selbst befindet sich noch auf einer Reise des Lernens und Entdeckens. Ihre Kunst ist nicht bestrebt zu sagen, ob etwas richtig oder falsch ist, so Daniels. Vielmehr handelt es sich um komplexe Themen, die nicht immer eine klare Antwort hervorbringen können. Text Sandy Alami

Fotos Barbara Daniels

Info www.barbaradanielsart.com

05 18

« R ollentausch

65


KINO Ab 3. Mai im Kino

Charlotte (Corinna Harfouch) steckt in einer schwierigen Phase: Nach 37 Jahren, 5 Monaten und 21 Tagen besteht ihre Ehe mit Paul (Karl Kranzkowski) nur noch aus Routine und Missverständnissen. Dabei hätte sie ihm viel zu erzählen, zum Beispiel, dass sie in letzter Zeit mehr vergisst, als sie erlebt. Doch Charlotte hat beschlossen, ihr Leben noch einmal in vollen Zügen zu genießen. Und so lässt sie ihren Mann einfach an einer Autobahnraststätte zurück, um gemeinsam mit ihrer aufgeweckten Enkelin Jo ans Meer aufzubrechen. Mithilfe der Truckerin Marion (Sabine Timoteo) reisen Pauls und Jos chaotische Mutter Alex (Meret Becker) den beiden hinterher. Auf einer einsamen Insel angekommen, treffen sie sich in der äußerst ungewöhnlichen Pension Horster. Allmählich findet die Familie dort wieder zueinander, und auch Charlotte und Paul versuchen, ihre Liebe neu zu erfinden. »Wer hat eigentlich die Liebe erfunden?« ist eine fantasievolle Komödie, die vor der Kulisse der norddeutschen Küstenlandschaft spielt. Sie bezaubert mit ungewöhnlichen Bildern und einem wunderbaren Ensemble rund um Corinna Harfouch, Meret Becker und Sabine Timoteo. Ein Film voller außergewöhnlicher Frauen – vor und hinter der Kamera. Mit der Musik von Hannes Shaban Gwisdek, Meret Becker und Käptn Peng. Fotos Alamode Film

KINO

DVD

Ab 10. Mai im Kino

Ab 11. Mai im Handel

Ab 25. Mai im Handel

Was werden die Leute sagen

Der Kurier -In den Fängen des Kartells

Take Every Wave - Laird Hamilton

Die fünfzehnjährige Nisha (Maria Mozhdah) lebt ein Doppelleben. Zuhause gehorcht sie strikt denTraditionen und Werten ihrer pakistanischen Familie. Draußen mit ihren Freunden verhält sie sich wie ein ganz normaler norwegischer Teenager. Doch als ihr Vater sie mit ihrem Freund erwischt, kollidieren ihre beiden Welten brutal. Nisha wird von ihren Eltern gekidnappt und nach Pakistan gebracht. Sie hat Angst und fühlt sich allein in der Fremde. Aber Stück für Stück entdeckt sie das Land und die Kultur ihrer Familie. »Was werden die Leute sagen« ist ein emotionaler Film über Liebe und Courage und darüber, seinen eigenen Weg zu finden. Und es ist eine komplexe Geschichte über die Liebe zwischen Eltern und Kindern und wie schwer es manchmal ist, beide Seiten zu verstehen. Foto Pandora Film

Daniel Radcliffe als Pilot auf Solomission, in einem kleinen Propellerflugzeug beweist er seine schauspielerische Wandlungsfähigkeit. Sean Haggerty (Daniel Radcliffe) nutzt seinen Beruf als Pilot, um für ein mexikanisches Kartell Kokain nach Amerika zu schmuggeln. Um die Operation seiner todkranken Frau (Grace Gummer) finanzieren zu können, hat er bei dem Drogenkartell hohe Schulden angehäuft und sich auf einen gefährlichen Deal mit der DEA eingelassen. Doch Seans Auftraggeber ändern ihren Plan und auch die DEA hat neue Ideen vom Ablauf der Aktion. Es wird eng für Seans Doppelspiel. Dann kommt eine Nachricht, die alles verändert - das Kartell hat Jen. Sean wird zur Zielscheibe des Kartells und der Drogenfahnder und kämpft im Cockpit seiner Cessna einen aussichtslosen Kampf auf Leben und Tod. Foto Ascot Elite

Der packende Dokumentarfilm »Take Every Wave: The Life of Laird Hamilton« beleuchtet das Leben des einflussreichsten Big Wave-Surfers des 21. Jahrhunderts. Laird Hamilton wächst auf Hawaii auf, an einem der besten Surfspots der Welt. Unter dem Einfluss seines Stiefvaters Bill, der selbst ein begnadeter Surfer ist, wird er schnell zu einem der besten Surfer der Insel. Dabei stellt sich seine Sehnsucht auf der Suche nach neuen Grenzen und der nächsten hohen Welle für den Surfsport als wahre Bereicherung heraus. So erfindet er mit diversen Modifikationen am Board und dem Überschreiten gängiger Konventionen das Wellenreiten neu. Mit seiner einzigartigen Karriere setzt er sich somit selbst ein Denkmal als größte Surf-Legende aller Zeiten, die die Reinheit dieses Sports erhalten will. Foto Universum

05 18

66

kunst & Kultur

film


HÖRBUCH

ALBUM

ab 25. Mai im Handel

ab 11. Mai im Handel

MONA KASTEN Save You

JANELLE MONÁE Dirty Computer

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten. Und doch sind sie füreinander bestimmt. Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so intensive Gefühle wie für James – und noch nie wurde sie so von jemanden verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück – als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James einfach nicht vergessen, vor allem nicht, als dieser alles daransetzt, sie zurückzugewinnen. »Save You« ist Band 2 der neuen Trilogie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mona Kasten. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Foto Lübbe Audio

Janelle Monáe ist als Grammy-nominierte Sängerin und Songwriterin, Performerin, Produzentin sowie Botschafterin für die Kosmetikfirma CoverGirl für ihren einzigartigen Style und bahnbrechenden Sound bekannt. Jüngst enthüllte sie Details zu ihrem mit Spannung erwarteten dritten Solo-Albumprojekt »Dirty Computer«. Das »Emotion Picture« besteht aus einem Album und einem begleitenden Spielfilm. Das Album ist als Vorab-Release seit dem 27. April überall erhältlich, der Veröffentlichungstermin für den begleitenden Spielfilm wird am 11. Mai bekannt gegeben. Begleitend zur Albumankündigung veröffentlichte Monáe zwei hymnische, elektrisierende Songs »Make Me Feel«, in dem sie sich mit ebenso feuriger wie feierlicher Stimme vor den satten Sounds rund um die Musik- und Tanzrevolution der 1980er Jahre verbeugt, und »Django Jane«, das Monáes Fähigkeit unterstreicht, ihren schneidenden, kompromisslosen Flow in einem Song zur Geltung zu bringen, der Widersprüche als Teil von Schönheit und Individualität anerkennt. Beide Songs wurden flankiert von Musikvideos aus dem Spielfilm. Foto Warner Music

BUCH

CD

Seit 5. März im Handel

ab 4. Mai im Handel

PREM RAWAT Der Papagei, der alles wusste und nichts konnte

DJ KOZE Knock Knock

SADE Diamond life

Fünf Jahre, nach dem »Amygdala« alle Jahrescharts toppte, meldet sich Stefan Kozalla alias DJ Koze mit einem neuen Album zurück. »Knock Knock« erscheint am 4. Mai auf Pampa Records in drei verschiedenen physischen Formaten sowie digital und lockt mit einer langen Liste von Featuregästen. Alte Bekannte wie Róisín Murphy treffen da auf die Hamburger PopHoffnung Sophia Kennedy und den besten Parkettleger im Musikgeschäft, Lambchops Kurt Wagner. Wie alle DJ Koze Alben steht das neue Album wieder neben dem Trend. Es ist weit mehr als das: jeder Groove, von der Stimme zu den Handclaps, ist einzigartig und nicht von dieser Welt. Disco-, Soul-, Techno-, HipHop-, Indie- und psychedelische Elemente erklingen so, dass man nie vorhersagen kann, was als nächstes kommt. Foto Pampa Records

Das 1984 durch Epic Records veröffentlichte Debütalbum der nigerianisch-britischen Smooth Jazz-, Soulund R&B-Sängerin Sade trägt den Titel »Diamond Life«, was in etwa mit »Luxusleben« übersetzt werden kann. Das Album galt als stilbildendes Beispiel für den in den Achtzigern aufkommenden sogenannten Sophisticated Pop und besticht durch schlichte Eleganz. Es enthält eine Coverversion des Timmy Thomas Titel »Why Can´t We Live Together« aus dem Jahr 1972. Als erste Singleauskopplung wählte man in Europa »Your Love Is King«, sie erschien am 6. Februar 1984. In den USA wurde »Hang On To Your Love« veröffentlicht. Der Titel »Smooth Operator« ist bis heute die kommerziell erfolgreichste und bekannteste Single der Smooth-JazzIkone und Grammy-Gewinnerin, die bis heute weltweit rund 50 Millionen Alben verkaufen konnte. Foto Privat

Ein magisches Buch: In bezaubernden und klugen Fabeln nimmt uns Prem Rawat mit auf eine Reise in unser inneres Selbst. Er überrascht mit Fragen und Inspirationen aus unerwarteter Perspektive, die zum Nachdenken anregen und den Leser innehalten lassen. Was ist wirklich wichtig im Leben? Voraussetzung für ein gutes, achtsames Leben ist der Frieden mit sich selbst. Seine Fabeln und Geschichten sind kleine literarische Perlen, die tief das Herz berühren. Sie handeln von Ameisen, Papageien, Schildkröten, einem alten Mann und seiner Milch sowie des Königs Süßspeisen. All dies sind Sinnbilder für unser menschliches Verhalten. Das Buch ist zauberhaft illustriert von der japanischen Künstlerin Aya Shiroi. Foto Random House

KlaSSIKEr

05 18

M U S I K | L I T E R AT U R

67


K reativ mit P appe / /

Sie eignen sich hervorragend als Höhle, Abenteuerspielplatz und Versteck – große Kisten aus Pappe sind oftmals interessanter als der darin transportierte Inhalt, zumindest, wenn es nach den Kindern geht.

05 18

68

kleine welt T hema

BIBABOX »


W

ie kreativ, ausdauernd und enthusiastisch das Spiel der eigenen Kinder mit einem schlichten Pappkarton einerseits, und wie enttäuschend und tränenreich der Abschied von der Lieblingskiste nach einem langen Kistenleben als Einzimmerwohnung, Kaufmannsladen oder Schiff anderseits sein kann, beeindruckte auch die beiden Grafikdesignerinnen Jule Demel und Birgit Knabe. »Es musste unbedingt ein neues Papphaus her! Stabil, schön und vor allem zusammenfaltbar sollte es sein, damit es auch mal verstaut werden kann«, erzählen die beiden Gründerinnen von der Ideenfindung. »Gemeinsam mit unseren Kindern und einem Spezialisten aus der Familie, welcher auch beruflich mit Pappe arbeitet, entwickelten wir mit ganz viel Liebe zum Detail das erste bibabox Papphaus.«

kreativ Mit SpaSS und Freude Das war 2010, seitdem ist viel passiert im Hause bibabox und aus dem ersten Pappdomizil ist eine ganze Kollektion großer und kleiner Pappkreationen entstanden. Um dabei den fantasiereichen Ideen der großen und kleinen Spieler genügend Raum zu geben, werden alle Produkte mit großen Malflächen und vielen kleinen Spielideen versehen. »Wir wollten nur die große Form vorgeben und den Kindern Platz schaffen für ihre eigene Kreativität. Deshalb ist das Pappspielzeug immer aus hochwertiger weißer Pappe hergestellt.« Auch auf Nachhaltigkeit legen die Dresdner Kreativköpfe großen Wert, entsprechend finden ausschließlich nachwachsende Rohstoffe in Form von recyceltem Material Verwendung.

Das große Piratenschiff Schiff ahoi! Kleine Piraten gehen auf große Fahrt in diesem Piratenschiff aus weißer Wellpappe. 49,99 EUR Der große Burgturm li.: Ritter und Burgfräulein haben ein neues Zuhause, diese prächtige, stabile Pappburg. 49,99 EUR

Langlebiger MitmachspaSS Apropos Langlebigkeit, intensiv bespielte Lieblingsstücke sind im Kinderalltag ja einigen Belastungen ausgesetzt, doch das gute Material und die schlaue Konstruktion hätten bisher noch jeden Zweifler überzeugt. So könne ein Papphaus durchaus auch mehrere Geschwisterkinder überleben, sind sich die Designerinnen, die sich schon während ihrer Studienzeit kennengelernt haben, sicher. Kreative Gründerinnen Jule Demel und Birgit Knabe kennen sich schon seit Studienzeiten. 2010 gründen die beiden Designerinnen mit bibabox ihr eigenes Label.

»Außerdem produzieren wir zu 100 % in Deutschland, versenden CO2 neutral und versuchen stets, unnötige Verpackungen zu vermeiden. Unsere Produkte sind sicherheitsgeprüft und lebensmittelecht nach DIN EN 7, sodass kleine Kinder sie auch mal aus Versehen anknabbern können«, lacht Jule Demel, die als Mutter weiß, wovon sie spricht. »Wenn das Pappspielzeug nicht mehr benötigt wird, kann es einfach über die Altpapiersammlung entsorgt werden. Das ist unser Beitrag zu weniger Kunststoffmüll.«

Perfekt für fast jedes Kind Dass eine bibabox eigentlich das perfekte Geschenk für fast jedes Kind zu fast jedem Anlass ist, erklärt sich ganz leicht: Sie macht einfach Spaß! »Das Material Pappe bietet viel Gestaltungsfreiraum für Kinder. Es ist immer wieder faszinierend, was sie alles mit unseren Produkten anstellen und welche Ideen Kinder damit entwickeln. Da wird z. B. das große Papphaus ganz plötzlich zum Puppentheater, zum Dornröschenschloss oder zur Räuberhöhle«, erklärt Birgit Knabe den Erfolg der Marke. »Unsere Zootier-, Drachen- und Bauernhoftierboxen sind gerade auf Kindergeburtstagen oder Familienfeiern der Renner, weil gleich mehrere Kinder damit beschäftigt werden können. Wir freuen uns dabei immer riesig über das tolle Feedback und die herrlichen Fotos. Unsere Produkte lassen sich kinderleicht aufbauen und die Anleitungen sind gut verständlich, da kann nichts schief gehen. Zudem sind sie langlebig und frei von Chemikalien«, so Knabe weiter.

Die Elefantenfamilie Mama, Papa und zwei Kinderelefanten im Set. 6,99 EUR

Erst im Februar präsentierten Jule Demel und Birgit Knabe stolz ihre neusten Produkte mit großem Erfolg auf der Nürnberger Spielwarenmesse. Zu sehen gab es neben süßen Ponys und Einhörnern viele Bauernhoftiere und ein schickes kleines Piratenschiff. Was für das nächste Jahr geplant ist, bleibt allerdings noch ein Geheimnis, machen die sympathischen Spielzeuginnovatorinnen neugierig. Übrigens: Alle Produkte können im Onlineshop, aber auch in verschiedenen Spielwarengeschäften, Bastelläden, Buchläden oder im Onlinehandel käuflich erworben werden. Darüber hinaus bietet die Internetpräsenz der Firma unter der Rubrik »Mitmachspaß« viele tolle Bastelideen und Anleitungen zum Herunterladen rund um die Produkte, aber auch darüber hinaus. Malvorlagen, eine spannende Vorlesegeschichte und ein leckeres Muffinrezept für die nächste Geburtstagsparty gibt es obenauf. Text JoKri

Fotos Ellen Türke / bibabox.de Info www.bibabox.de

05 18

69


HÖRBUCH

KINO

ab 23. Mai im Handel

ab 31. Mai im Kino

IDA-MARIE RENDTORFF DANIEL ZIMAKOFF

Donnerschnitzel – Mein Opa ist ein Papagei!

Rhiannon (Angourie Rice) ist 16 und muss sich mit den alltäglichen Widrigkeiten des Teenager-Lebens herumschlagen. Doch bald verliebt sich das Mädchen in eine mysteriöse Seele Namens »A«, die zufälligerweise im Körper ihres Freundes Justin (Justice Smith) landet. »A« bewohnt jeden Tag einen anderen Körper eines 16-jährigen Jungen oder Mädchens, was es für Rhiannon schwierig macht, sie wiederzufinden. Doch die beiden spüren eine einzigartige Verbindung zueinander und versuchen mit aller Kraft, sich nicht zu verlieren. Je stärker ihre Liebe zueinander wird, desto mehr spüren sie die unmittelbare Herausforderung, die der tägliche Körperwechsel mit sich bringt. Mit dem Kinofilm kommt nun die Verfilmung des gleichnamigen Erfolgsromans von David Levithan, der hierfür 2015 den Deutschen Jugendliteraturpreis gewonnen hat, auf die Kinoleinwand. Fo-

Hugo versteht die Welt nicht mehr: Sein geliebter, fluchender, lebensfroher Opa, der eben noch dabei war, ihm Poker beizubringen und immer da war, ist nach kurzer Krankheit gestorben. Eines Tages entdeckt Hugo mit seinem besten Freund Dylan in einer Tierhandlung einen großen Papagei – und der flucht genau wie Opa: »Donnerschnitzel!« Die Jungs sind überzeugt, dass hier eine Reinkarnation stattgefunden haben muss. Für sie steht fest: Opa muss nach Hause! Aber so ein Papagei ist teuer. Hugo und Dylan haben eine Idee! Eine witzige, liebevolle Geschichte über Freundschaft, Phantasie und Verlust. Der Sprecher Andreas Fröhlich ist einer der bekanntesten und beliebtesten Buchsprecher und hat viele erfolgreiche Hörbücher wie z. B. die Eragon-Trilogie von Christopher Paolini eingelesen. Foto Argon Hörbuch

tos Splendid Film

Verlosung auf Seite 87

BUCH

DVD

ab 23. Mai im Handel

ab 8. Mai im Handel

LINDA OATMAN HIGH Ein Elefant mit namen Grace

Burg Schreckenstein 2

Als Lilys Großvater Bill stirbt, ist Lily nicht die Einzige, die ihn schmerzlich vermisst. Auch seine zahme Zirkuselefantin Grace trauert sehr um Bill. Als Lily zur Beerdigung nach Florida reist, begegnet Lily dem Elefanten zunächst noch mit großer Angst und Vorsicht. Aber nach und nach werden Lily und die Elefantin Freunde. Und als Grace in große Gefahr gerät, ist es ausgerechnet Lily, die es schafft, das Tier zu retten! Dieses herzerwärmende Buch beschreibt die bewegende Freundschaft zwischen einem Mädchen und einem Elefanten! Abwechselnd aus Lilys und Graces Perspektive erzählt Linda Oatman High, wie Lily ihre Ängste überwindet und das Vertrauen des Elefanten gewinnt – und wie sie sich für das Tier einsetzt, als sie erkennt, dass seine Freiheit in Gefahr ist. Foto Fischer Verlag

Schreckenstein und Rosenfels überbieten sich bei den alljährlichen Wettkämpfen am Kapellsee mit ausgeklügelten und witzigen Sabotageakten. Doch kurz vor Schluss kommt es zum Abbruch, weil der Zeppelin des Grafen abstürzt! Zwar kann sich Graf Schreckenstein in letzter Sekunde retten, muss nun aber mehrere Wochen im Sanatorium verbringen – und ist jetzt finanziell ruiniert. Der Vertreter des Grafen, sein Vetter Kuno, sieht im Verkauf der Burg an den chinesischen Unternehmer Wang die einzige Lösung. Den Jungs dämmert, dass Burg Schreckenstein nach China umgesiedelt werden soll, um Teil eines mittelalterlichen Themenparks zu werden. Doch Diener Jean glaubt an die Rettung von Burg Schreckenstein und begibt sich auf die spannende Suche nach dem einst vergessenen Schatz im Burghof. Ist der Schatz nur ein Mythos – oder Realität? »Burg Schreckenstein 2« ist die Fortsetzung des Filmabenteuers um die Jungs vom Internat Schreckenstein, die sich diesmal die Suche nach einem geheimen Schatz begeben, um die Burg zu retten. Foto Universum Film

Verlosung auf Seite 86 05 18

70

kleine welt T H E M A

TIPPS FÜR KIDS


Ein Kessel Buntes zur GROSSEN SILBERSTROM-PARTY

22. – 24. Juni 2018

3tolle Tage u. a. LIES – Guns N´ Roses Tribute,

STRANDBAD FILZTEICH, SCHNEEBERG

Mazze Wiesner, Schmitt singt Jürgens, Hermes House Band, Feuerwerk und Lasershow

22.30 Uhr

LIES - Guns N‘ Roses Tribute

SAMSTAG, 23. JUNI 2018 Ein Kessel Buntes (Showbühne) 14.35 Uhr Tanzprojekt Keen on Rhythm 14.55 Uhr Unterhaltung mit Christian Giese und Pippeloentje 15.15 Uhr Body Painting 15.35 Uhr Eliza 15.45 Uhr Ingo Bingo Show 16.45 Uhr Eliza 17.45 Uhr Söhne Mama‘s 20.15 Uhr Stamping Feet Das Trommelgewitter aus Berlin 22.00 Uhr Hermes House Band

22.40 Uhr 23.10 Uhr

Multimediashow „See in Flammen“ Großes Feuerwerk mit Lasershow Hermes House Band

SONNTAG, 24. JUNI 2018 Ein Kessel Buntes (Showbühne) 13.00 Uhr Eröffnung mit Christian Giese 13.15 Uhr WarmUp mit Andreas Geffarth 14.20 Uhr Ingo Bingo Show 15.30 Uhr Schmitt singt Jürgens Die Udo Show

...und vieles andere mehr! Das ausführliche Programm nden Sie in unseren Programmyern und auf

Vorteile mit der SilberstromCard

www.silberstrom.de. Kinder bis 16 Jahre haben Samstag und Sonntag freien Eintritt!

Riesenspaß für alle Kinder R aam Samstag und Sonntag (von 1 10 bis 18 Uhr): Das besondere H Highlight an diesem Festwocheneende wird Silberstromers Riesengaudi mit 30 Hüpfburgen sein!

Karten erhalten Sie im Service-Center der Stadtwerke Schneeberg, Joseph-Haydn-Str. 5, 08289 Schneeberg, am Strandbad Filzteich und im Dr. Curt-Geitner-Bad. Infos unter: (03772) 35 02-0 | www.silberstrom.de

Eintrittspreise Filzteichfest 2018:

FREITAG SAMSTAG mit SilberstromCard: Eintritt frei! mit SilberstromCard: 7,50 EUR (bei Verlassen des ohne SilberstromCard: 5 EUR Festgeländes bis 18.00 Uhr: 7,50 EUR zurück, daher freier Eintritt mit SilberstromCard zur Nachmittagsveranstaltung)

ohne SilberstromCard: 15 EUR (bei Verlassen des Festgeländes bis 18.00 Uhr: 10 EUR zurück). Bei Erwerb einer Samstagskarte ist der Freitag inklusive!

© DSG ’18

Auszug aus dem Programm FREITAG, 22. JUNI 2018 Showbühne: Heut’ geht die Party los... 19.30 Uhr Einlass 21.00 Uhr Mazze Wiesner

SONNTAG mit SilberstromCard: Eintritt frei! ohne SilberstromCard: 5 EUR

05 18

71


Im Anhänger auf

F amilientauglich und sicher ins A benteuer // Der langersehnte Frühling ist endlich da, jetzt heißt es für viele rauf aufs Rad und raus in die Natur. Und wenn der Nachwuchs noch gar nicht selbst fahren kann? Kein Problem, eine gemeinsame Radtour kann trotzdem Spaß machen - mit dem passenden Transportsystem, selbstverständlich.

05 18

72

Lebensstil mobil

on T our »


Der erste Ausflug mit Anhänger Frühlingszeit ist Ausflugszeit. Sobald die Temperaturen steigen, geht auch die Zeit der Fahrradausflüge los. Foto Burley

Erku ndungstour

F

ahrradanhänger liegen heute voll im Trend und nicht ohne Grund. Wer gern mobil ist, Rad fährt, vielleicht auch joggt und jederzeit das Kind dabeihaben möchte, ist mit einem Fahrradanhänger bestens beraten. Auch den lieben Kleinen gefällt es, im Anhänger mitzufahren: frische Luft und Abenteuer pur - eine unschlagbare tolle Kombination. Mit dem Fahrrad zum Einkauf, in den Kindergarten, den Wald oder ins Freibad? Kein Problem mehr! Die hippen Anhänger sind wahre Multitalente. Dennoch gibt es einiges beim Kauf zu bedenken, schließlich soll das Gefährt auch im tagtäglichen Dauereinsatz bestehen.

Noch schnell Einkaufen So macht shoppen Spaß! Anhänger und Einkaufstrolley in einem. Foto Qeridoo®

So radeln die Kleinen sicher mit

Fahrradanhänger als Jogger Mit dem richtigen Gefährt wird der Sport so zu einer einfachen und tollen gemeinsamen Aktivität. Foto Qeridoo®

Im Grundprinzip funktionieren alle gängigen Modelle gleich: Fahrrad zieht einachsiges Gefährt mit Sitzen und stabilem Gestell. Tatsächlich unterscheiden sich die meisten Anhänger eher in Details wie Handhabung, Komfort und Ausstattung. Die meisten Modelle sind als Ein- und Zweisitzer erhältlich – für welche Variante man sich entscheidet, hängt von der Familienplanung und vom individuellen Platzbedürfnis ab, meist sind die Zweisitzer nicht signifikant teurer, aber durchaus geräumiger. Viele Modelle lassen sich heute zudem platzsparend falten. Wer den Anhänger auch als Kinderwagen nutzen möchte, braucht ein Buggyset, auch hier gilt: Es gibt zahlreiche Komplettangebote und natürlich kann man die trendige Allzweckwaffe auch mit vielerlei Zubehör noch kräftig aufpimpen.

Übrigens, solange Kinder noch nicht alleine sitzen können, empfiehlt der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e. V. (ADFC) Eltern die Nutzung einer Liege oder Babyschale, die meisten Hersteller bieten diesbezüglich Optionen im Sortiment an. Die Ausstattung mit Y-Gurten und das Tragen eines Helmes sind ebenfalls als obligatorisch anzusehen.Weiterhin soll man möglichst auf rüttelfreie Streckenführungen, auf das Gewicht einstellbare Federungen sowie auf breite, nicht zu prall aufgepumpte Reifen achten. *Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) muss man mindestens 16 Jahre alt sein, um ein Kind bis zum Alter von sieben Jahren mit dem Fahrrad transportieren zu dürfen, und zwar nur in für den Kindertransport vorgesehenen Anhängern (max. zwei Kinder).

* Quelle: www.adfc.de

05 18

73


Die Auswahl an Produkten ist groß und die Entscheidung fällt oft schwer. Welche Trends und Neuheiten bieten dabei die bekannten Marken Burley, Queridoo und Croozer?

Kinderanhänger Speedkid2 Der multifunktionale Kindersportwagen bietet alle wichtigen Funktionen bereits in der Grundausstattung. 429,- EUR

Qeridoo®

Kinderanhänger Honey Bee Zweisitzer – Preis, Leistung und Vielseitigkeit in Top-Kombination. Ohne Kompromisse in Sachen Sicherheit und Qualität. 449,- EUR

Burley Die US-amerikanische Firma Burley gilt quasi als Erfinder des Kinderfahrradanhängers. Seit der Gründung im Jahr 1978 hat sich das Unternehmen aus Eugene, Oregon, zum Maß der Dinge für Transportausrüstung im Freizeitbereich entwickelt und setzt Standards in Sachen Sicherheit, Langlebigkeit und durchdachtes Design. Dabei begann alles mit selbst gefertigten Taschen und der Tatsache, dass sich Gründer Alan Scholz entschlossen hatte, ein autofreies Leben zu führen. Also ersann er eine Möglichkeit, die Taschen und seine kleine Tochter mit dem Fahrrad auf den Markt zu bringen. Mit Teilen aus einer alten Schaukel baute er den ersten Burleyanhänger. Man kann sich vorstellen, dass es nicht lange dauerte, bis der findige Vater die ersten Bestellungen für sein Vehikel erhielt. Heute bietet die Firma Fahrradanhänger für Kinder, Lasten und Haustiere. Sogenannte Jogger, Laufräder und Trailerbikes - Kinderfahrräder, die an das Elternrad angeschlossen werden können - Accessoires und Kleidung runden das Angebot ab.

Viele Qeridoo Produkte dienen der Beförderung von Kindern – Sicherheit ist somit für das rheinländische Unternehmen oberstes Gebot. Hohe Stabilität, solide Verarbeitung und die gute Handhabung aller Produkte sind ebenso wichtig, wie die sorgfältige Auswahl unbedenklicher und nachhaltiger Stoffe und Materialien. Qeridoo steht für Produkte mit Herz und Seele zu fairen Preisen. Egal ob günstiger Fahrradanhänger oder multifunktionaler Kindertransporter. Alle Modelle sind als Kinderfahrradanhänger, Buggy (Kinderwagen) oder Joggerwalker nutzbar und mit einer schonenden Federung ausgestattet. Luftgefüllte große Räder, welche sich sowohl für den Buggymodus, als auch für den Walkermodus eignen und die Flexbardeichsel mit Universalkupplung sind ebenfalls bereits im Lieferumfang enthalten. Zusätzliches Zubehör ist nicht notwendig und ein umständlicher Umbau entfällt ebenfalls. So kann man jederzeit in wenigen Sekunden zwischen dem Fahrrad und Auto wechseln. www.qeridoo.de

05 18

Lebensstil M obil

Croozer Das Kölner Unternehmen punktet ebenfalls mit einem reichhaltigen Erfahrungsschatz. Bereits seit 25 Jahren stellen die Domstädter ihr Know-how in den Dienst einer ökologischen Mobilität. Heute ist Croozer eine der führenden Marken für den Transport von Kindern, Haustieren und Lasten. Dabei liegt ihnen das Thema Gemeinschaft und das Wohl des Nachwuchses sehr am Herzen. Deshalb finden ausschließlich schadstoffgeprüfte Materialien von höchstmöglicher Qualität in der Produktion der Fahrradanhänger Verwendung. Auch bei Croozer hat das Thema Sicherheit oberste Priorität, egal, ob man mit seinen Kindern, dem vierbeinigen besten Freund oder einfach »nur« mit Reisegepäck unterwegs ist. Daher geben die Croozers auf ihre Fahrradanhänger ab 2018 drei Jahre Garantie, ganze zehn Jahre garantieren sie sogar für die Sicherheitsrahmen. www.croozer.com

www.burley.com

74

Kinderanhänger Kid Mit dem Croozer Kid wurde das perfekte 3-in1-Paket geschnürt, in dem Fahrradanhänger, Buggy und Jogger vereint sind. 649,- EUR

« on T our


Die neue A-Klasse mit

Wir mĂźssen reden. Die neue A-Klasse. So wie Du. Dieses Auto kommt Dir in seiner Bedienung auf angenehme Weise entgegen. Mit einer innovativen Sprachsteuerung*, einem Widescreen Cockpit mit Touchscreen* oder dem Multifunktions-Sportlenkrad bist Du komplett mit ihr verbunden. Du sprichst mit der neuen A-Klasse, sie reagiert auf Dich. Sie passt sich Deinen Gewohn-

heiten an und merkt sie sich. Alles komplett intuitiv und einfach wie bei Deinem Smartphone. Oder wie wir es nennen: MBUX.

Ab 05. Mai in Ihren LUEG Centern Zwickau, Bernsdorf und Stollberg.

*Optional erhältlich.

05 18

75


Foto Ash Edmonds / unsplash.com

Einfach Gin

05 18

76

Lebensstil trend

der G I N des lebens Âť


u n d w eg

Ein Alkohol feiert sein Comeback

das G in - R evival // Kein alkoholisches Getränk hat in den letzten Jahren einen derartigen Imagewandel erlebt: Gin hat sich vom antiquierten Alte-Leute-Getränk zum absoluten Trend-Drink entwickelt. Was man über die aromatische Spirituose wissen sollte und welche Kombinationsmöglichkeiten Gin bietet, hat KOMPASSRedakteurin Kristina Baum recherchiert.

B

estellte man sich vor 15 Jahren einen Gin Tonic an der Bar, ging das schnell: Eis ins Glas, Gin und Tonic Water drüber, mit etwas Glück noch eine Zitronenscheibe dazu – fertig. Heute sieht das ganz anders aus: In guten Bars hat man jetzt die Qual der Wahl. Nicht nur Ginsorten gibt es inzwischen wie Sand am Meer, auch beim Tonic scheiden sich die Geister. Sogar Gurke, Rosmarin oder Zitrus sind heute für echte Kenner von entscheidender Bedeutung, was die aromatischen Entfaltungsmöglichkeiten der Trend-Spirituose angeht. Und wer sich nicht als Unwissender outen möchte, sagt am besten nur noch »Gin AND Tonic«. Gin ist für Liebhaber nicht nur ein Mittel zum Zweck – in diesem Fall das Beschwipstwerden – ähnlich wie bei Wein und gutem Essen gilt es auch hier, die Feinheiten jeder Sorte herauszukitzeln und den Genuss zu zelebrieren. Für die einen: prätentiöses Getue. Für die anderen ein erfüllendes Hobby. Etwas Basiswissen zum Thema Gin kann also auf keinen Fall schaden.

Wacholderbeere Neben dem Alkohol die wichtigste Zutat: Die aromatische Wacholderbeere. Foto pixabay.com Der Klassiker Gin Tonic Für Experten ist die Wahl des richtigen Tonics eine Wissenschaft für sich. Foto freepik.com

Daraus besteht Gin

Gin hat eine lange Geschichte

Grundsätzlich beinhaltet die farblose Spirituose immer einen Basisalkohol, der aus Getreide oder Melasse gebrannt wird. Der typische Geschmack entsteht erst durch die Zugabe von Gewürzen bei der ersten oder einer zweiten Destillation. Diese Gewürze, in Fachkreisen meist Botanicals genannt, sind zwingend die Wacholderbeere und häufig auch Koriander. Weitere Bestandteile hängen vom jeweiligen Hersteller ab: So können beispielsweise auch die Aromen von Ingwer, Muskat oder Orangenschalen enthalten sein. Bei der Gin-Herstellung können mehr als 120 verschiedene Zutaten zum Einsatz kommen – dies erklärt, warum Kenner sich mit den kleinen, aber feinen Unterschieden des Alkohols auseinandersetzen. Diese gibt es übrigens auch beim Alkoholgehalt. Während Gin immer mindestens 37.5% Vol. Alkohol beinhaltet, setzen manche sogar auf etwa 60 Volumenprozent.

Schon im Spanisch-Niederländischen Krieg Mitte des 16. Jahrhunderts griffen die niederländischen Soldaten zum Wacholderschnaps Genever. Über englische Soldaten gelangte er im 17. Jahrhundert nach Großbritannien. Der Genuss war damals wohl noch eher zweitrangig, da das hochprozentige Getränk vor allem eines war: günstig herzustellen. Im 18. Jahrhundert sorgte der Alkohol in den Armenvierteln deshalb für Probleme: Männer, Frauen und sogar Kinder konsumierten ihn in rauen Mengen, weshalb die Regierung höhere Steuern einführte, um die Lage in den Griff zu bekommen. Fortan entwickelte sich Gin zum Getränk für die Wohlhabenden. Heute weiß man: Queen Elizabeth II. ist, wie damals schon ihre Mutter, großer Gin-Fan und auch Winston Churchill, Ernest Hemingway und Humphrey Bogart gönnten sich gern ein Schlückchen.

05 18

77


Die wichtigsten Ginsorten: Dry Gin z.B.: Hendrick’s, Gin Sul, Gin Mare, Monkey 47 Dry

Dry Gin ist die beliebteste Gin-Sorte weltweit und hat eine starke Wacholder-Note. Sie darf keine nichtpflanzlichen Stoffe und Aromen enthalten. Auch die Beigabe von Zucker und Zuckerzusätzen ist nicht erlaubt.

London Dry Gin z.B.: Tanqueray, Bombay Sapphire, Elephant Gin

London Dry Gin hat auch eine starke WacholderNote und darf keine künstlichen Zusätze und Aromen enthalten. Die Zuckerzugabe ist auf 0,5 Gramm pro Liter beschränkt.

Sloe Gin z.B.: Monkey 47, Hayman’s Sloe Gin

Sloe Gin weicht geschmacklich vom klassischen Gin ab und ist süß-fruchtiger, eher einem Likör ähnlich. Die wichtigste Zutat ist Schlehen (im Englischen: sloe). Der Gin wird dank seines Aromas meist pur getrunken.

Old Tom Gin z.B.: Bathtub, Hayman’s Old Tom Gin Old Tom Gin ist der Vorgänger des heutigen Gins. Er ist geschmacklich sehr süß, dank des hohen Zuckergehalts und eignet sich besonders zur Zubereitung von Cocktails. Logos Hersteller 05 18

78

Lebensstil trend

Botanicals Gin lebt von verschiedenen Aromen. Diese bekommt die Spirituose durch die sogenannten Botanicals. Foto freepik.com

So trinkt man Gin am besten Als Shot eignet sich Gin eher nicht – besser ist es, die Spirituose zu vermischen. Der Klassiker dabei: Tonic Water, die chininhaltige Limonade, die herb-bitter schmeckt. Für Experten ist die Wahl des Tonics jedoch eine Wissenschaft für sich – schließlich muss auch das auf die Aromenvielfalt des jeweiligen Gins abgestimmt sein. Ebenso bleibt das Mischungsverhältnis den eigenen Vorlieben überlassen. Hier spielen zudem die Stärke und die aromatischen Eigenheiten eine maßgebliche Rolle. Aber auch als Cocktailgrundlage ist Gin hervorragend geeignet. Gängige Bar-Kreationen wie Martini, Negroni, Tom Collins und Gin Fizz kommen ohne den Alkohol gar nicht aus. Darüber hinaus lassen sich immer neue Cocktails entdecken – im Winter dominierten Zimt und Kaffee, aktuell experimentieren Barkeeper wieder lieber mit sommerlichen Beeren.

Gurke, Zitrone oder Apfel? Zum Gin and Tonic gehört auch meist eine weitere Komponente: Im Glas dürfen auch Gurke, Zitrone oder andere Geschmacksträger Platz finden. Welcher Zusatz zu welchem Gin passt, ist allerdings eine Kunst für sich. Ganz klassisch trinkt man Gin and Tonic ohne alles und auch von Limetten, wie sie im Club gern mal inflationär zu Dekozwecken verwendet werden, nehmen echte Kenner lieber Abstand. Ginmarken wie Hendrick’s haben ein Gurkenaroma, weshalb das Gemüse auch hervorragend dazu passt – wenn es mit dem verwendeten Tonic harmoniert. Dies gilt auch für Tanqueray Ranpur und Tanqueray No. 10. Andere lieben dagegen ein Stück Apfel in ihrem Elephant Gin. Häufig werden auch jene Botanicals als Dekoration verwendet, die schon im Gin selbst enthalten sind. So finden sich meist Orangenzesten, etwas Lakritz oder auch mal Rosmarin im Longdrinkglas wieder. Positiver Nebeneffekt: Sie verstärken das Aroma und regen zudem den Geruchssinn an. Es gilt also: Ausprobieren und den Gaumen schulen. Die vielen Variablen beim Gin-Genuss machen ihn zu einem sinnlichen Hobby, das zurecht Erwähnung und Fachsimpeleien verdient.


Gin selbst machen – geht das? Natürlich kann man auch einen eigenen Gin kreieren. Dafür muss man noch nicht einmal Alkohol destillieren, sondern schlichtweg einen Basisalkohol mit den bevorzugten Botanicals versetzen. Hierfür eignet sich beispielsweise ein guter Wodka. Diesen in ein Schraubglas füllen – auf 750 ml Alkohol kommen etwa zwei Esslöffel Wacholderbeeren, die für 24 Stunden ziehen dürfen. Der Alkohol wird anschließend durch ein Sieb und wieder zurück ins Glas geschüttet. Nun kommen die Botanicals hinzu. Hierfür eignen sich zum Beispiel Koriandersamen, Pimentkörner, Fenchel, Lorbeer, Lavendelblüten, Hibiskus, grüner Tee, Rosmarin oder roter Pfeffer. Ebenso können Zesten von Zitrone oder Orange hinzugegeben werden. Die Gin-Herstellung erfordert Fingerspitzengefühl, daher ist es ratsam, den Grundalkohol in mehrere kleinere Gefäße zu geben, um so die eigenen Vorlieben mit geringeren Mengen austesten zu können.

28.07.2018 Chemnitz Kaiser-Arena am Hartmannplatz

DAS COMEBACK DES JAHRES!

DIE TOUR 2018 ITS MIT ALLEN H

Unkonventionelle Rezepte Zum Gin-Revival gehören auch außergewöhnliche Rezepte und Geschmacksrichtungen. Fotos Monthly Robcarttorres / fotolia.com; unsplash.com

29.07.2018 Chemnitz Arena am Hartmannplatz

Buchtipp >> Gin Alles über Geschichte, Herstellung, Sorten und Marken at Verlag / Karl Rudolf ISBN 978-3-03800-949-8 Preis: 25,- EUR

Im Zuge des hippen Retrotrends, der in den Hauptstädten dieser Welt momentan auch Barbershops an jeder Ecke sprießen lässt, hat auch der Gin sein Image vom langweiligen Schnaps abgelegt. Für Fans der Spirituose gibt es inzwischen sogar umfangreiche Geschenksets mit exzellentem Gin sowie Botanicals zum Aromatisieren. Ob man nun auf ausgefallene Kreationen mit aufeinander abgestimmten Inhaltsstoffen steht oder schlichtweg einen »Gin Tonic« ohne viel Brimborium bestellt: Hauptsache ist und wird immer sein, dass es gut schmeckt.

02.02.2019 Chemnitz Stadthalle

Text Kristina Baum

« D E R gin D E S L E B E N S

www.eventim.de 0800 - 80 80 123

03 18

79


Foto Filip Zrnzevic / unsplash.com

D ie gesunde W irkung des W aldes // Das Grün der Blätter, das Rascheln des Unterholzes, ein Knistern hier, ein Knarren da: Der Wald hält zahlreiche Überraschungen und Entdeckungen für uns bereit. Seit jeher kann beobachtet werden, dass Menschen, die naturverbunden leben, mehr Ruhe und Entspannung ausstrahlen. Die Japaner haben sich dieses Wissen um die gesunde Wirkung der Natur zunutze gemacht und daraus einen regelrechten Trend etabliert.

W

ie gut sich die Ruhe der Natur anfühlen kann, weiß jeder. So zieht es viele Menschen nach hektischen Tagen und Wochen raus ins Grüne, in die Natur, wo keine EMails bearbeitet werden müssen, wo das Handy stillbleibt und es nur darum geht, den Kopf freizubekommen. Es ist die Intuition, die uns hier leitet und uns sagt, dass die Natur uns guttut. Der Kopf hört auf mit dem Gedankenkreisen, die Probleme können für eine Weile ausgeblendet werden und was gilt, ist das Hier und Jetzt. Es sind olfaktorische, visuelle, taktile und akustische Reize, die hier in unser Inneres dringen und sich ganz neu, ganz erfrischend anfühlen. Die Natur hält so viel Neues für uns bereit, was entdeckt werden will. 05 18

80

Lebensstil trend

Die Japaner wissen schon lange um die erstaunliche Wirkung des Waldes auf Seele und Körper und haben aus etwas Traditionellem einen neuen Trend wachsen lassen: Shinrin-yoku, auch Waldbaden genannt. Dass die Japaner ein gesundheitsbewusstes Volk sind, ist bekannt. So finden sich hier Zonen, in denen die weltweit ältesten Menschen leben. Irgendetwas scheinen die Japaner also richtig zu machen. Die Lebensstile sind inzwischen gut untersucht, doch so ganz konnte das Geheimnis der Japaner nicht ausfindig gemacht werden. Doch es ist schon was dran, wenn man im Einklang mit der Natur lebt und sich diese Stille immer wieder mal gönnt, denn nur so können Psyche und Physis zur Ruhe gelangen.

waldbaden


Der Glücksfaktor Wer sich regelmäßig in den Wald begibt und die Stille der Natur genießt, kann psychischen Leiden vorbeugen und seiner Seele etwas Gutes tun. Foto pixabay.com

Goodbye Burn-out Nicht nur die westliche Gesellschaft hat sich zu einer stressigen, zu einer leistungsorientierten Zivilisation entwickelt. Auch in Japan ist der Drill hoch und wer hier nichts erreicht, kann sogar gesellschaftlich geächtet werden. Das japanische Ministerium für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei kreierte im Jahr 1992 den Begriff des Shinrin-yoku. Seitdem hat sich das Waldbaden in die japanische Gesellschaft integriert und gehört inzwischen zum festen Bestandteil der staatlichen Gesundheitsversorgung. Der Wald als Therapie … das klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Denn immerhin mangelt es hierzulande an Therapieplätzen für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen, allen voran das Burn-out. Selten waren so viele Menschen von einer Symptomatik aus Niedergeschlagenheit, Angst und Gleichgültigkeit betroffen wie heute. Kann der Wald also die Lösung sein? Tatsächlich gibt es wissenschaftliche Belege, die diese Annahme stützen könnten. Natürlich hilft ein Waldspaziergang nicht, wenn jemand bereits in der letzten Phase eines Burnouts steckt, doch die Natur kann beruhigend wirken und dies kann im Bereich der Prävention enorm wichtig sein. Die Studienergebnisse legen nahe, dass ein ausgiebiger Waldspaziergang das Cortisol, also das Stresshormon, im Körper absinken lässt. Des Weiteren regulieren sich auch Konzentrationsprobleme, Blutdruck und Puls.

Die besondere Wirkung der Terpene Doch was genau ist es, was die beruhigende Wirkung entfaltet? Es ist wahrscheinlich eine Mischung aus allem: Einer neuen, erfrischenden Umgebung, ein Stück Einsamkeit, Ruhe und viele neue Reize, die nicht fordernd sind, sondern einladend wirken. Hinzu kommen besondere Pflanzenstoffe, die wir einatmen, genannt Terpene. Dabei handelt es sich um gasförmige Verbindungen, die sich positiv auf unser Immunsystem auswirken. Somit kann das regelmäßige Spazieren im Wald durchaus positiv auf gewisse Erkrankungen wirken, besonders solche, die psychischer Natur sind und auf eine Überlastung im Job oder im alltäglichen Leben zurückzuführen sind. Präventiv wirkt der Aufenthalt allemal und sollte deswegen nicht unterschätzt werden, wenn es um die Etablierung eines gesunden Lebensstils geht.

Das japanische Shinrin-yoku Das Waldbaden gehört in Japan inzwischen zum festen Bestandteil der staatlichen Gesundheitsversorgung und basiert auf der besonderen Naturverbundenheit der Japaner. Foto pixabay.com Die Ruhe der Natur Die besondere Atmosphäre des Waldes wirkt sich positiv auf unser Wohlbefinden aus. Foto pixabay.com

Mehr Grün = Glücklichere Menschen? Man hört es immer wieder: Der typische Großstädter ist gestresst, leidet häufiger an Depressionen und Angststörungen und weist ein höheres Stresslevel auf als der Landmensch. Studien konnten sogar zeigen, dass viele Grünanlagen in Städten bereits zum Stressabbau helfen. Da stellt sich natürlich die Frage, wo in Deutschland die glücklichsten Menschen zu finden sind. Das Ergebnis des Glücksatlas, einer Messung zu der Zufriedenheit der Bürger, kommt im Jahr 2017 zu dem Ergebnis, dass die Lebenszufriedenheit im Land steigt. Besonders im Süden und Norden Deutschlands, allen voran Bayern und Schleswig-Holstein, leben die glücklichsten Menschen. Zwar wurde hier nicht der Einfluss der Natur gemessen, sondern derer anderer Faktoren wie Bildung, Arbeit und Wohnen. Schaut man sich jedoch die Umgebungen der beiden Bundesländer an, könnte man fast schon meinen, dass vielleicht auch der Wald mit seiner Ruhe und seinem satten Grün auf die positive Grundstimmung der Bürger wirken und den hohen Glücksindex zum Teil beeinflusst haben könnte. Text Jessica Laqua

Info www.waldbaden.com

05 18

81


Nemo's Garden H igh - T ech G ewächshäuser unter W asser // Bereits bei Jules Vernes Science Fiction Roman »20.000 Meilen unter dem Meer« ernten die treuen Seemänner des Kapitän Nemo Gemüse vom Meeresgrund. Bei Jules Verne war es noch eine Fiktion, im italienischen Noli wurde es nun Realität. Mit dem passenden Namen »Nemo's Garden« begannen zwei Italiener vor der ligurischen Küste, unter Wasser Kräuter und Erdbeeren anzubauen. Kapitän Nemo wäre begeistert.

E

s ist zu kalt, zu heiß, zu trocken, zu nass - immer öfters sind die Bauern Wetterkapriolen ausgesetzt, die ganze Ernten zerstören. Warum nicht den Anbau unter den Meeresspiegel verlegen? Das dachten sich zwei tauchbegeisterte Italiener, als sie erfuhren, dass die Ernte des angebauten Basilikums auf dem Festland aufgrund zu kalten Wetters sehr schlecht ausfiel und die Bauern kurz vor dem Ruin standen. Die Entwicklung und Umsetzung der Unterwasser-Gewächshäuser verlangte das ganze Engagement der Sporttaucher und war von Pannen und Rückschlägen geprägt. Doch die beiden ließen sich nicht entmutigen und lernten daraus.

Aus einer kuriosen Idee wird ein neues Anbaukonzept Sergio Gamberini ist leidenschaftlicher Sporttaucher. Sein Geld verdient er mit dem Verkauf von Tauchausrüstungen. Die Leidenschaft des Tauchens und die Beziehung zum Ozean sind tief in ihm verwurzelt. Sein Leben könnte man in wenigen Schlagworten so beschreiben: harte Arbeit, Familie und der Ozean. Er hörte während der Sommerferien an der ligurischen Küste von den ansässigen Bauern, dass deren Basilikumernte dem kalten Wetter zum Opfer gefallen war. So kam es, dass er auf eine sehr ausgefallene Idee kam. Er tätigte einige Anrufe und begann mit seinem Team der Ocean Reef Group eine Reihe kleiner transparenter Ballons zu konstruieren. Diese wurden dann unter Wasser gebracht, mit Luft gefüllt, am Boden befestigt und schließlich mit Pflanzgefäßen im Inneren bestückt. Die Idee, die Gamberini hatte, war, sich die Eigenschaften unter Wasser zunutze zu machen - die konstante Temperatur in Verbindung mit der natürlichen Verdunstung an der Oberfläche im Inneren - und somit ein Gewächshaus unter Wasser zu konstruieren.

Aller Anfang ist schwer

Experimentierfreude Zunächst wurden Kräuter und Tomaten in herkömmlicher Erde gepflanzt, bevor hydroponische Kulturen angelegt wurden.

Die ersten Prototypen auf dem Meeresboden fielen nach einigen Tagen einem starken Sturm zum Opfer. Alles war zerstört. Sie gaben nicht auf. Sie experimentierten jahrelang, konstruierten verschiedene Biosphären, säten Gemüse, streamten in Echtzeit direkt aus den Unterwasser-Gewächshäusern, führten Studien durch und sammelten Daten. Die Geduld, Ausdauer und das Engagement haben sich gelohnt. Das Projekt hat eine neue Stufe erreicht: Die Anzahl der Gewächshäuser ist größer, es wird anderes Material verwendet, mehr Sensoren, Verkabelung und Kameras wurden eingebaut, hydroponische Kulturen sind angelegt worden, also Pflanzen, die keine Erde benötigen.

05 18

82

Lebensstil M undart

G emüseanbau U nterwasser


Nemo's Garden Vor Noli an der ligurischen Küste sind die Unterwasser-Gewächshäuser von oben sehr gut zu erkennen.

Leidenschaftlicher Sporttaucher re.: Die Unterwasser-Gewächshäuser in der aktuellen Version. Geerntet werden kann nur mit der Tauchausrüstung.

Die neuen Gewächshäuser sind widerstandsfähiger und sturmsicher im Meeresgrund verankert. Letztes Jahr wurde die Grenze in Bezug auf die Realisierbarkeit, die Produktion in großen Mengen und zur Industrialisierung gezogen, um eine echte Alternativlösung für den Gemüseanbau in verantwortlicher und umweltgerechter Art und Weise zu sein. Das Interesse am Projekt seitens der Wissenschaft wurde bereits geweckt und einige der Unterwasser-Labore wurden an pharmazeutische Unternehmen vermietet.

Flexibles Familien unternehmen Das Familienunternehmen, welches eigentlich auf Tauchausrüstungen spezialisiert ist, wurde vor mehr als 60 Jahren ins Leben gerufen. Es agiert zum einen vom kalifornischen San Marcos aus und zum anderen vom italienischen Genua. Seine mittelständige Größe erlaubt es dem Unternehmen, flexibel, dem Markt entsprechend und abwechslungsreich aufgestellt zu sein und sich somit auch neuen Geschäftsfeldern und kühnen Unternehmern zu öffnen. Die Herausforderung der Unterwasser-Gewächshäuser nehmen sie gern an. Die Aussicht auf die kommenden Generationen und auf Länder, wo die klimatischen Bedingungen den Anbau erschweren oder unmöglich machen, gibt ihnen den Antrieb die Unterwasser-Gewächshäuser erfolgreich zu konstruieren.

Zukunftsmusik Der größte Wunsch der Italiener ist, dass Nemo's Garden in Zukunft eine echte Alternative wird, um Gemüse, Obst und Kräuter unter dem Meeresspiegel anzubauen. Interessierte können nicht nur das Projekt online per Unterwasser-Webcam verfolgen, sie können auch mitmachen und ihre Erfahrungen einbringen. Dafür wurde eine kleine Version der Gewächshäuser für das heimische Aquarium entwickelt. Damit kann man selbst entscheiden, was man anpflanzt. Das System kann verändert und den Bedürfnissen des heimischen Aquariums angepasst werden. Die gemachten Erfahrungen können in der Community von Nemo's Garden geteilt werden. So entsteht ein großer Wissensschatz, der allen Beteiligten auch für zukünftige Projekte von großem Nutzen sein kann.

Text Sandy Alami

Leidenschaftlicher Sporttaucher Sergio Gamberini kontrolliert in einem der Unterwasser-Gewächshäuser die selbst angebauten Kräuter.

Fotos Nemo´s Garden

Info www.nemosgarden.com

05 18

83


Miese Stimmung

am Arbeitsplatz

N

05 18

84

atürlich tragen Vorgesetzte stets mehr Verantwortung als der einzelne Mitarbeiter. So müssen sie einen ausgeprägten Weitblick haben, Multi-taskingfähig sein, Probleme ausbügeln und schnell Lösungen finden, alle Prozesse im Blick behalten und dazu noch eine gewisse Empathie den Mitarbeitern gegenüber aufbringen. Doch es ist keine Seltenheit, dass letzteres gerne mal ausbleibt. Vielmehr ist der Vorgesetzte in solchen Fällen auf sich, beziehungsweise seine Aufgaben, fixiert. Läuft es dann mal nicht so gut, kann sich schlechte Stimmung breitmachen. Dies ist jedoch nicht zu unterschätzen, denn wir Menschen sind – einige mehr, andere etwas weniger – sensible Wesen und fangen solche Stimmungen ein. Diese emotionalen Übertragungsprozesse sind sehr gut ausgebildet. Karriere B eruf

Sie implementieren unsere Wahrnehmungs- und Verhaltensmuster und so spüren wir sehr schnell, wenn unser Gegenüber keine gute Laune hat. Es gibt Menschen, die beziehen dies auf sich und nehmen die Stimmung des anderen persönlich, andere wiederum blenden es aus. Fakt ist jedoch: So oder so macht sich Stress in uns breit, gerade dann, wenn es sich bei der Person um den eigenen Chef handelt.

Führungsaufgaben bedeuten weit mehr, als sich um das allgemeine Tagesgeschäft zu kümmern und ab und an mal einen Small Talk mit den Mitarbeitern zu halten. Führung bedeutet, seine Mitarbeiter zu kennen, ihre Stärken zu erkennen und ihre Potenziale auszubauen. Wie so oft im Leben funktioniert dies am besten über Bindung und ein gutes Vertrauensverhältnis. Auch im Job darf dies nicht zu kurz kommen, denn wo kein Vertrauen ist, kann auch nichts gedeihen. Und dies schadet auf kurz oder lang dem Unternehmen.

F ührungsaufgaben

Schlechte Stimmung Miesepetrigkeit überträgt sich schnell vom Chef auf die Mitarbeiter und reduziert die Leistungsfähigkeit und Motivation auf ein Mindestmaß. Fotos Katemangostar / freepik.com; pixabay.com


W enn der C hef schlechte L aune hat / / Schlechte Laune am Arbeitsplatz sorgt für schlechte Stimmung, besonders dann, wenn sie vom Chef ausgeht. Dass dies sogar zu vielen negativen Konsequenzen führen kann, ist nicht neu. So ist schon lange untersucht, dass die Folge das Ausbrennen der Mitarbeiter sein kann und die allgemeine Leistungsfähigkeit sinkt.

Mitarbeiter fördern

Entspannte Mitarbeiter

Stimmung kann das Boot zum Sinken oder schneller ans Ziel bringen. Sich richtig um seine Mitarbeiter zu kümmern, kann also wahre Wunder vollbringen; dies zu vernachlässigen und mit schlechter Laune zu glänzen, bringt das Boot ganz schnell ins Wanken. Fakt ist: Man agiert am Arbeitsplatz als Team und im Großen und Ganzen geht es um Erfolg: den Erfolg des Einzelnen und des Unternehmens. Motivation ist das, was uns zu Höchstleistungen antreibt. Und dafür braucht es ein Ziel. Zu wissen, dass man in seinem Job geschätzt wird, Anerkennung für seine Arbeit bekommt, sich entwickeln kann… all das sind Dinge, die dazu führen, dass Mitarbeiter aufblühen. Zudem ist es relevant zu wissen, dass es okay ist, wenn Fehler unterlaufen und dass bei solch einem Vorkommen nicht sofort eine Abmahnung ins Haus flattert. Hat der Chef jedoch durchweg schlechte Laune, so bildet sich kein Vertrauen aus. Jeder hat Sorge, die schlechte Stimmung gezielt abzubekommen, Fehler zu machen und negativ aufzufallen.

Fühlen sich Mitarbeiter wohl, so vollbringen sie auch bessere Leistung und machen weniger Fehler. Stimmung ist also nicht zu unterschätzen und kann Effekte in beide Richtungen haben. Doch was, wenn der Chef immer wieder miese Laune im Team verbreitet? Dann sollte man sich zunächst fragen, ob es vielleicht an Problemen liegt, die entweder außerhalb des Unternehmens liegen, beispielsweise im privaten Bereich, oder ob es schwerwiegende Probleme in der Firma gibt. Auch ein Teamgespräch mit einer direkten Konfrontation kann helfen, denn manchmal weiß der Vorgesetzte nicht, wie er wirkt und was genau bei seinen Mitarbeitern ankommt. So wird Raum für Veränderung geschaffen. Hilft alles nichts und fühlt man sich in seinem Job nicht mehr wohl, sollte darüber nachgedacht werden, die Stelle zu wechseln, um sich selbst keine Steine in den Weg zu legen und sich woanders die Möglichkeit zu bieten, sein eigenes Potenzial entfalten zu können.

Gute Laune kommt gut an Als Vorgesetzter ist es zweifellos sehr wichtig, von seinen Mitarbeitern respektiert zu werden. Gute Laune motiviert und setzt positive Energie frei. Foto freepik.com

Und aufmucken gegen den Chef und das Problem ansprechen will natürlich erst recht niemand. Also wird geschluckt und die Arbeit mit Missmut und mit lediglich 50% der Energie gemacht. Die restlichen 50% fließen in das Beobachten und Interpretieren der Verhaltensweisen des Chefs.

Text Jessica Laqua

Und? Was hast du heute gemacht? Wer etwas Echtes erschaffen will, findet seinen Beruf im Handwerk. BesucheDer unsere Lehrstellenbörse. erste Eindruck

o.: Unser Gehirn verarbeitet die äußeren Reize innerhalb von Sekundenbruchteilen und kommt dann zu einem Urteil über die andere Person. Foto Jeremy Beadle / unsplash.com

Roy, Zupfinstrumentenmacher aus Oelsnitz (Erzgebirge)

Anzeige

KONTAKT BERUFSBERATUNG Nora Langfritz Tel.: 0371 5364-264 | E-Mail: n.langfritz@hwk-chemnitz.de

WWW.HWK-CHEMNITZ.DE/LEHRSTELLENBOERSE

05 18

85


Gewinnzone

Christiane KO LU M N E

Geständnisse

unterhaltung

Artikel auf Seite 46

Es gibt Comedians, die einen Schenkelklopfer nach dem anderen ins Publikum feuern. Kabarettisten, die tiefgründig Ursachenforschung betreiben und nicht selten ein Sammelsurium aus Schmunzeln, Lachen und Schweigen ernten. Und es gibt Bernd Stelter. KOMPASS verlost 1x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Bernd Stelter‹ !

Artikel auf Seite 70

Als Lilys Großvater Bill stirbt, ist Lily nicht die Einzige, die ihn schmerzlich vermisst. Auch seine zahme Zirkuselefantin Grace trauert sehr um Bill. Als Lily zur Beerdigung nach Florida reist, begegnet Lily dem Elefanten zunächst noch mit großer Angst und Vorsicht. KOMPASS verlost ein Exemplar des Buches. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Elefant Grace‹ !

Alle Teilnahmen senden Sie bitte bis spätestens zum 20.05.2018 oder bei früheren Terminen bis 3 Tage vor der Veranstaltung an die Emailadresse gewinnen@deinkompass.de. Viel Glück!

05 18

86

T

T

Wenn einer stimmlich einen Hardrock-Song, der von Orchester und Band instrumental und live gespielt wird, begleiten kann, dann ist es Tobias Regner. Er ist Metallica- Fan und wird das Thema »Rock-Klassiker« bei der diesjährigen Auflage vor der weltgrößten Ziegelbrücke beleben. KOMPASS verlost 2x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Rock Classics‹ !

Artikel auf Seite 42

Dieses Jahr findet das Festival in einer ganz besonderen Location statt »Der alte Mocc-Hof in Zwickau«. Die lässige, ungezwungene und zugleich urbane Atmosphäre der Moccabar ist ein exklusiver Anlaufpunkt für Nachtschwärmer und Partypeople. KOMPASS verlost 2x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Fly Open Air‹ !

TICKE

TICKE

Eure Christiane

Artikel auf Seite 45

T

T

Warum also nicht darüber sprechen können? Ganz klar vermisse ich die unbeschwerten Zeiten, in denen ich mich allein um mich selbst zu kümmern hatte. Lange Sommernächte mit Freunden, in denen ich niemandem Rechenschaft schuldig war. Kein Zu-Bett-bringen, kein »Mama, kann ich noch nen Kakao?«. Wenn sich mein Sohn dann abends an mich ankuschelt, während wir noch eine seiner Lieblingsgeschichten lesen, weiß ich, dass nichts von all dem, mit dem er mich tagsüber auf die Palme bringt, böse gemeint ist. Es gehört einfach zum Erwachsenwerden dazu. Hätte meine Mutter mich damals wegen solcher Lappalien aufgegeben? Undenkbar. Ich schaffe das auch. Am Ende ist und bleibt es wahrscheinlich immer noch die größte Liebe, die ein Mensch je erfahren kann. Nur dass auch die eben ihre Höhen und Tiefen hat.

Club30 ist die perfekte Mischung aus Genuss, Musik sowie Kommunikation und weckt die pure Lebenslust. Hinter dem DJ-Duo Küche80 stehen Christian Fritsche und Bernd Catterfeld, zwei schrille Erfurter Szene-Friseure. KOMPASS verlost 3x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Club30‹ !

TICKE

TICKE

Man darf es gar nicht aussprechen, ja eigentlich nicht mal denken. Da sind wir Mamis uns allesamt einig. Und doch ist es irgendwie falsch, sich etwas vorzumachen oder sich gar als schlechte Mutter zu fühlen – ich jedenfalls vergöttere meinen Sohn nicht 24 Stunden lang, manchmal, wenn es wieder besonders anstrengend mit ihm ist, huscht mir sogar der Gedanke durch die Hirnwindungen: Warum habe ich mir das alles bloß angetan? Kürzlich vertraute ich mich einigen meiner liebsten Mamafreundinnen an und fühlte vorsichtig vor. Könnte es sein, dass ich die einzige Mutter bin, die so denkt? Schließlich ist es immer noch ein absolutes Tabu, schlecht über das eigene Kind zu denken – und über diese bedingungslose Liebe, die keine ruinierte Couch und kein öffentlicher Ausraster des Sohnemanns erschüttern kann. Oder sollte. Erst waren die Mamis zurückhaltend, hörten sich an, wie ich ihnen erst behutsam und dann doch voller Erleichterung mein Herz ausschüttete. Es sind diese Schreckensmomente, wenn das eigene Kind einfach wegläuft, sich vor Fremden derart aufspielt, als würde man es misshandeln oder die Müslisuppe über den Hund schütten, weil es weiß, dass Mama deshalb einen Nervenzusammenbruch bekommt. Wie soll man in diesen Situationen Liebe für den Knirps aufbringen? Als sich schließlich eine weitere Mama öffnete und von ihren Erfahrungen erzählte, brachen alle Dämme. Ich war beruhigt, dass ich nicht allein bin mit meinen Gedanken. Es ist okay, so zu fühlen – Eltern opfern ihr eigenes Leben für das eines neuen Menschen. Diesen auf den richtigen Weg zu bringen, verlangt uns Zeit, Geduld und viel Verständnis ab – für niemanden sonst würden wir wohl solche Kompromisse eingehen. Dass manchmal der Geduldsfaden reißt, ist ganz natürlich.

Artikel auf Seite 42

K olumne


Der süße Brei

T

T

Die Lukaskirche wird zum Elfenwald, wenn Shakespeares Sommernachtstraum vom Ballettensemble des Theaters Plauen-Zwickau aufgeführt wird. Dort macht sich der Elfendiener Puck einen Spaß daraus, das Liebesleben der Figuren ordentlich durcheinanderzuwirbeln. KOMPASS verlost 1x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Sommernachtstraum‹ !

schon gewusst?

artikel auf Seite 47

Nachdem er eine beinahe tödliche Rinderattacke überlebte, setzt ein entstellter CafeteriaKoch (Wade Wilson) alles daran, seinen Traum zu verwirklichen, der heißeste Barkeeper Mayberrys zu werden. Ab 17. Mai im Kino. KOMPASS verlost 1x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Deadpool 2‹ !

TICKE

TICKE

artikel auf Seite 47

T

T

In guter Tradition feiert die mittlerweile 13te Homesick-Party ihren Einzug im Club Seilerstraße und verabschiedet sich in den Sommer mit einem coolen Summerclosing. Zum abschließenden SummerRave gibt es ein starkes elektronisches Programm! KOMPASS verlost 1x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Homesick‹ !

TICKE

TICKE

artikel auf Seite 43

Nur die Haartrockner der Firma AEG heißen »Fön« (ohne »h«), alle anderen heißen »Haartrockner« oder »Föhn« (mit »h«). Der Name Fön ist eine seit 1908 eingetragene Bild-Wortmarke der AEG Hausgeräte GmbH, Nürnberg.

Raus in

d ie N atu r .. .

Wer genug von dem ständigen Blick auf das Handy hat, sollte ab dem 1. Mai die Wanderschuhe bereit halten. Denn dann heißt es wieder »Dachs statt Daxeinsteigen und abschalten« auf dem Kammweg Erzgebirge-Vogtland. Auf dem 285km langen Wanderweg wird ganz ohne Mailempfang und Handy der Sinn für die Natur geschärft und verschiedene Etappen mit Ausflugszielen wie das Nussknackermuseum Neuhausen, das Spielzeugdorf Seiffen oder verschiedene Schaubergwerke lassen beim Wandern keine Langeweile aufkommen.

artikel auf Seite 40

257 Tage nach ihrem Solodebüt wurde sie mit dem »Echo« belohnt, das zweite Album ging sofort unter die Top 3 der Charts – aber ihr Meisterstück lieferte Vanessa Mai nun mit ihrer ersten Tour ab, die mit einem umjubelten Konzert zu Ende ging. KOMPASS verlost 1x2 Tickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Vanessa Mai‹ !

ENDLICH SPIELBEREIT! Was haben die Kleinen gewartet – die Eröffnung des neuen Spielplatzes im Schlobigpark in Zwickau war ein voller Erfolg. Die Anlage mit fünf Baumhäusern ist insbesondere für Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren gedacht. Für diese Altersgruppe fehlte in Zwickau-Pölbitz bisher ein entsprechendes Angebot. Zu den Besonderheiten gehören zwei Spielschiffe als Sitzkombination mit Tisch, von denen eines mit dem Rollstuhl befahren werden kann. Weitere Highlights sind ein Spielturm mit integrierter Baumbepflanzung und die Beleuchtung der Anlage in der Nacht. Foto Privat

artikel auf Seite 70

Rhiannon ist 16 und muss sich mit den alltäglichen Widrigkeiten des Teenager-Lebens herumschlagen. Doch bald verliebt sich das Mädchen in eine mysteriöse Seele Namens »A«, die zufälligerweise im Körper ihres Freundes Justin landet. KOMPASS verlost 2x das Buch zum Film und 2x2 Kinotickets. Schreiben Sie eine Email mit dem Betreff ›Dem Universum egal‹ !

05 18

GLOSSE

87


Widder

21.3. - 20.4.

liebe: Ihr Zeichenherrscher Mars steht im Quadrat und macht Sie noch temperamentvoller, als Sie so schon sind. Wenn Sie jetzt etwas ärgert, dann nehmen Sie kein Blatt vor den Mund. Damit Streitereien nicht eskalieren, sollten Sie versuchen, einfühlsamer mit Ihren Mitmenschen umzugehen. Seien Sie diplomatisch, statt mit Ihrem Ärger herauszuplatzen. Gesundheit: Bis zum 20. Mai geht es Ihnen bestens. Die Sonne steht in Ihrem Zeichen und liefert Ihnen Power und gute Laune satt. Sie meistern den Alltag mit viel Elan. Unter Uranus und Mars ist es außerdem wichtig, dass Sie genügend Abwechslung in Ihren Alltag bringen. Zu viel Routine würde auf Ihre Stimmung drücken. Probieren Sie zum Beispiel einen neuen Sporttrend aus.

Krebs

Beruf: Erfolgsplanet Merkur in Ihrem Zeichen macht Sie enthusiastisch und ehrgeizig. Sie haben außerdem tolle Ideen, wie Sie ein wichtiges Projekt optimieren und wie Sie Ihre Finanzen verbessern können. Unter Mars und Uranus kann es zu unvorhergesehenem Stress und Hektik kommen. Mithilfe der Widder-Sonne behalten Sie aber den Überblick. Sie haben alles im Griff.

22.6. - 22.7.

liebe: Unter aktuell günstigen Venus- und Jupiter-Einflüssen weicht Amor Ihnen jetzt nicht von der Seite: Ihre Anziehungskraft auf das andere Geschlecht ist geradezu magisch. Zeigen Sie sich offen für neue Kontakte und gehen Sie ruhig auf das eine oder andere Date. Sie werden sehen, es lohnt sich. Bereits liierte Krebse blühen bei gemeinsamen Unternehmungen mit ihrem Schatz auf. Gesundheit: Unter einer aktuellen SaturnOpposition können alte Beschwerden wieder für Probleme sorgen. Zum Glück begünstigt Jupiter Kuren und Therapien aller Art. Alle gesundheitsfördernden Maßnahmen zeigen nun eine große Wirkung. Außerdem: Achten Sie auf ausreichend Schlaf!

Waage

Beruf: Beruflich geht es etwas hektischer zu als im Privatleben. Die Kommunikation hakt, es entstehen Missverständnisse. Seien Sie so aufmerksam wie möglich, um diese schnell klären zu können und um Flüchtigkeitsfehlern vorzubeugen, die unter dem Merkur-Quadrat ebenfalls schnell passieren können.

24.9. - 23.10.

liebe: Ein Mars-Quadrat macht Sie ungewöhnlich ängstlich und besitzergreifend. Doch je fester Sie klammern, desto mehr wehrt sich Ihr Schatz. Glücklicherweise begünstigen Venus und Saturn Beziehungsarbeit aller Art. Sprechen Sie sich mal richtig aus. Sie werden sehen, dass ein gemeinsamer Nenner gar nicht schwer zu finden ist. Singles haben bei der Partnersuche nur mäßigen Erfolg. Gesundheit: Auch wenn Frühling ist, sollten Sie sich jetzt nicht zu luftig kleiden. Unter dem aktuellen Saturn kann es nämlich schneller zu Erkältungen kommen. Unterstützen Sie Ihr Immunsystem mit einer gesunden Ernährung und mäßigem Sport! Körper und Geist sollten sich vom stressigen Alltag erholen.

Steinbock

Beruf: Am Arbeitsplatz geht es unruhig zu, es herrschen Zeitdruck und Stress, die dazu führen können, dass Sie sich verzetteln. Nun gilt es, eins nach dem anderen zu erledigen. Fangen Sie nichts Neues an, ehe Sie nicht die alte Aufgabe erfüllt haben. Eine Merkur-Opposition begünstigt zusätzlich Missverständnisse und Meinungsverschiedenheiten.

22.12. - 20.1.

liebe: Mars in Ihrem Zeichen verleiht Ihnen einen Sex-Appeal, dem einfach keiner widerstehen kann. Das ist Ihnen schon fast unangenehm, wie das andere Geschlecht mit aller Kraft um Sie wirbt. Anderseits genießen Sie mit Venus die Aufmerksamkeit auch. Nehmen Sie ruhig die eine oder andere Einladung zum Date an. Und auch schon länger Liierten gibt der Zukunftsplanet Rückenwind. Gesundheit: Da Kraftplanet Mars in Ihrem Sternzeichen steht, eignet sich dieser Monat wunderbar für Sport. Sie zeigen sich hoch motiviert und können Kondition und Muskelkraft toll steigern. Großen Spaß machen Ihnen jetzt auch Wettbewerbe, bei denen Sie die Konkurrenz locker hinter sich lassen können.

Beruf: Lange war die Arbeitsatmosphäre nicht so produktiv wie jetzt. Im Team kommen Sie ganz besonders gut voran. Man hört auf Ihren Input und respektiert Ihre Meinung. Auch neue Kontakte können Sie spielend leicht knüpfen. Finanziell sollten Sie sich vor neuen Verantwortungen hüten. Überlegen Sie sich gut, was Sie unterschreiben.

05 18

88

unterhAltung A U S S I C H T

HOROSKOP

M O N AT S H O R O S K O P

mai Das verlorene Paradies Im Mai herrscht lange Zeit Harmonie und das Leben blüht auf wie die Natur. Konflikte, die schon seit längerer Zeit schwelen, entzünden sich explosionsartig. Hell lodern die zerstörenden Flammen und zurück bleibt verbranntes Land. Niemand kann anschließend sagen, was wirklich geschah, doch es wird nie wieder so sein, wie es war. Ob die Narben heilen, ist fraglich, denn die trennenden Gräben sind zu groß und Neuorientierungen unvermeidbar.

Tom Tykwer Tom Tykwer ist ein deutscher Filmregisseur, Drehbuchautor, Filmproduzent und Filmkomponist und wurde am 23. Mai 1965 in Wuppertal geboren. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören »Lola rennt«, »Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders«, »The International« und der Science-Fiction-Film »Cloud Atlas« mit den Wachowski-Geschwistern. Bereits als Elfjähriger drehte er seine ersten Super-8-Filme und arbeitete mit dreizehn Jahren als Filmvorführer. 1992 gründete er mit dem Produzenten Stefan Arndt die Firma »Liebesfilm« und inszenierte zunächst als Regisseur zwei Kurzfilme. Mit »Die tödliche Maria« und »Winterschläfer« gelangen ihm viel beachtete Anfangserfolge. Der Film »Lola rennt« aus dem Jahr 1998 wurde erstmals auch zum großen Publikumserfolg. 2004 drehte der vielfach preisgekrönte Regisseur den Kurzfilm »True«. Der Kurzfilm wurde an nur vier Tagen in Paris gedreht und hatte seine Uraufführung am 8. Februar 2004 bei den Internationalen Filmfestspielen in Berlin. Danach führte er bei »Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders« Regie, einer Verfilmung des gleichnamigen Romans von Patrick Süskind. Foto Sean Gallup / gettyimages.com


Stier

21.4. - 20.5.

liebe: Liebesplanet Venus in Ihrem Sternzeichen beschert Ihnen Frühlingsgefühle satt. Ihre fröhliche Lebenseinstellung macht Sie attraktiv und anziehend. Singles sind heiß begehrt und können schnell jemanden kennenlernen, der gut zu ihnen passt. Paare genießen das tiefe Vertrauen zueinander. Ihr Schatz möchte Sie auf Händen tragen und Zukunftspläne mit Ihnen schmieden. Gesundheit: Unter der aktuellen Venus können Wellness und Beautypflege großgeschrieben werden. Nicht nur Ihrem Körper tun Sie damit etwas Gutes, sondern auch Ihrer Psyche. Lassen Sie einfach gepflegt die Seele baumeln. Unter Saturn zeigt Gymnastik für den Rücken eine besonders gute Wirkung.

Beruf: Mithilfe von Mars engagieren Sie sich stark für ein Projekt, das Ihnen am Herzen liegt. So viel Einsatz und Fleiß bleibt auch von Ihrem Vorgesetzten nicht unbemerkt. Sie erhalten Lob und Anerkennung. Heben Sie aber nicht gleich ab. Man schätzt Sie doch besonders für Ihre bodenständige und verlässliche Art.

Löwe

23.7. - 23.8.

liebe: Im Umgang mit Ihren Lieben ist bis Mitte Mai Fingerspitzengefühl das A und O. Nur so können Sie verhindern, dass sich die Gemüter unnötig erhitzen. Höflich und nett zu bleiben, fällt aber auch Ihnen gerade nicht leicht. In der zweiten Monatshälfte sieht es zwischenmenschlich schon wesentlich besser aus. Singles können jemanden kennenlernen, der etwas ganz Besonderes ist. Gesundheit: Bei den vielen Überstunden, die Sie zurzeit abliefern, brauchen Sie nicht auch noch beim Sport der Beste zu sein. Ein mäßiges Work-out würde Ihnen jetzt ohnehin besser bekommen. Fast Food und Süßes haben unter dem aktuellen Jupiter nichts in Ihrem Kühlschrank (oder auf Ihrem Esstisch) zu suchen. Sie nehmen sonst schnell zu.

Beruf: Ein Merkur-Trigon verstärkt Ihre Ambitionen. Jetzt wollen Sie so viel wie möglich erreichen. Sie lechzen nach Erfolg, Anerkennung und auch nach finanzieller Belohnung. Dafür nehmen Sie jetzt gern Überstunden in Kauf. Sie kommen gut voran. Besonders bei einem bestimmten Projekt können Sie nun außerordentliche Erfolge verbuchen.

Skorpion

24.10. - 22.11.

liebe: Glücksplanet Jupiter in Ihrem Sternzeichen versüßt Ihnen Ihr Liebesleben. Singles haben derzeit tolle Chancen, auf der Suche nach ihrem Traumpartner fündig zu werden. Skorpione in einer Beziehung fühlen sich stark mit ihrem Schatz verbunden. Die Wahrscheinlichkeit, dass er genauso fühlt, ist hoch. Sie können Ihre Partnerschaft auf die nächste Stufe befördern. Gesundheit: Schon kleine Veränderungen der Lebensweise können jetzt Großes bewirken. Verzichten Sie zum Beispiel nach 15 Uhr auf Zucker und Sie werden sich um ein Vielfaches besser fühlen. Ein kleines Trainingsprogramm kann ebenfalls Wunder wirken: Yoga und Pilates wären jetzt ideal.

Beruf: Auch hier hat Jupiter Ihr Bestes im Sinne: Es ergeben sich glückliche Fügungen und einmalige Gelegenheiten, die Sie beim Schopfe packen sollten. Der Erfolg ist Ihnen so gut wie sicher. Und auch finanziell dürfte es gut für Sie aussehen.

Wassermann

21.1. - 19.2.

liebe: Als Wassermann fällt es Ihnen so schon schwer, sich festzulegen. Doch unter den aktuellen Konstellationen ist es für Sie noch schwieriger. Sie fühlen sich schnell von Ihren Mitmenschen eingeengt. Planen Sie jetzt lieber keine gemeinsamen Unternehmungen und Ausflüge, denn Sie brauchen Ihre Ruhe. Singles haben wieder Lust, sich zu binden, und Paare genießen die Zweisamkeit. Gesundheit: Mit Jupiter neigen Sie jetzt zu extremer Ernährungsumorientierung. Richten Sie sich nicht nach dubiosen Trends und extremen Fitnessbewegungen - weder ein Zuviel (an Sport) noch ein Zuwenig (an Nährstoffen) bekommt Ihrem Körper gut. Stattdessen sollten Sie sich jetzt mehr Erholung gönnen!

Beruf: Mit Merkur haben Sie ein glückliches Händchen für die Finanzen. Sie finden die besten Angebote und Schnäppchen, ohne überhaupt danach zu suchen. Beruflich können Sie sich über eine kreative und produktive Phase freuen. Sie haben nicht nur originelle Ideen, sondern auch clevere Einfälle für deren Umsetzung.

Zwilling

21.5. - 21.6.

liebe: Zunächst geht es im Liebesleben ruhiger zu, denn Ihre unabhängige Ader dominiert. Singles sind (noch) nicht bereit, sich zu binden. Und Zwillinge in einer Beziehung brauchen nun viel Freiraum. Das ändert sich am 25. Mai, wenn Venus in Ihr Zeichen tritt und Sie romantisch stimmt. Singles vergnügen sich wieder auf der Flirtpiste. Gesundheit: Unter Neptun im Quadrat kann es zu längeren Schlafstörungen kommen. Sie grübeln viel und sind innerlich sehr unruhig. Wellness, Gymnastik und leichter Ausdauersport steigern Ihr Wohlbefinden nun am effektivsten. Allerdings sollten Sie aufpassen, dass Sie sich dabei nicht gleich überanstrengen.

Jungfrau

Beruf: Ihr Zeichenherrscher belebt die Kommunikation in beruflichen und finanziellen Angelegenheiten. Ihnen fällt es leicht, neue Ideen zu präsentieren und einen gemeinsamen Konsens mit Kollegen und Vorgesetzten zu finden. Ab 25. Mai glänzen Sie zusätzlich mit Venus-Charme. Jetzt frisst man Ihnen aus der Hand.

24.8. - 23.9.

liebe: Von Ihrer Jungfrau-typischen Zurückhaltung ist unter der aktuellen Venus keine Spur mehr. Auf der Flirtpiste zeigen Sie sich selbstbewusst und sexy. Jungfrauen, die bereits in einer Partnerschaft sind, fühlen sich ihrem Schatz nun besonders nahe. Sowohl intellektuell als auch sexuell funken Sie beide auf einer Wellenlänge. Gesundheit: Mars verleiht Ihnen Kraft bis zum Abwinken, Saturn macht Sie hartnäckig. Der ideale Monat, um mit einem straffen Work-out zu beginnen oder Ihr bestehendes Sportprogramm zu verstärken. Ihre Muskeln und Ihre Kondition lassen sich jetzt erfolgreich aufbauen. Außerdem verfügen Sie nun über Elan für zwei.

Schütze

Beruf: Venus lässt Sie in diesem Monat charmant und freundlich auftreten. Das verschafft Ihnen einige Sympathiepunkte bei Ihren Kollegen. Auch neue Geschäftskontakte knüpfen Sie nun spielend leicht. Und nicht nur die neuen Kontakte finden Sie nun super, auch langjährige Kunden und Geschäftspartner halten nach wie vor große Stücke auf Sie.

23.11. - 21.12.

liebe: Nun ist es wichtig, dass Sie Ihrem Schatz viel Aufmerksamkeit und Zuneigung schenken, sonst fühlt dieser sich unter einer Venus-Opposition schnell vernachlässigt. Dann droht Ärger. Singles müssen sich nun leider mit oberflächlichen Flirts und kurzen Abenteuern begnügen. Halb so wild, denn Sie sind selbst gerade nicht bereit für etwas Ernstes Gesundheit: Auch was Sport und Ernährung betrifft, lieben Sie es unter dem aktuellen Uranus, Neues auszuprobieren. Gerade bei neuen Trainingsmethoden sollten Sie aber nicht übermütig sein, sondern es vorsichtig angehen. Sonst sind Zerrungen vorprogrammiert, die Sie erst mal für ungewisse Zeit ganz lahmlegen würden.

Fische

Beruf: Gehen Sie mit der Zeit! Ob es um Personalmanagement, Technikanforderungen oder die Social-Media-Präsenz Ihres Unternehmens geht! Ihre innovative und frische Herangehensweise wird auch Ihre Kollegen und Vorgesetzten überzeugen, zumal Sie Ihre Argumente mithilfe von Merkur sehr überzeugend präsentieren.

20.2. - 20.3.

liebe: Venus und Mars verstärken Ihre sinnliche Ader. Wellness zu zweit bringt die Stimmung toll zum Knistern. Gönnen Sie sich Paarmassagen, Saunabesuche und heiße Schaumbäder! Auch Singles sehnen sich nach Nähe und Sinnlichkeit, haben aber nur bis Mitte Mai Glück bei der Partnersuche. Danach dominieren merkwürdige Begegnungen mit seltsamen Menschen. Gesundheit: Als Fische-Geborener sind Sie nicht gerade ein Sportfanatiker. Normalerweise bevorzugen Sie ein leichtes Workout in Kombination mit Entspannungstechniken, wie Yoga und Pilates. Das ändert sich jetzt unter einem Mars-Sextil. Da haben Sie Lust, so richtig draufloszupowern. Ihre Kondition lässt sich nun erfolgreich steigern.

Beruf: Mars lässt Ihre Freude an der Arbeit mit jedem Tag ein bisschen größer werden. Sie begeistern sich leicht für neue Projekte und legen sich richtig ins Zeug. Und nicht nur Ihr Einsatz kann sich sehen lassen, auch Ihre Außenwirkung ist einfach toll. Mit einer Kombination aus Kompetenz und Charme überzeugen Sie jetzt auf Anhieb. 05 18

89


I mpressum

KURTS SCHLUSS Liebe Leserinnen und Leser, es gibt einfach Themen, an denen man nicht kommentarlos vorübergehen kann. Der blutige Krieg und das endlose Leid der Zivilbevölkerung in Syrien dauern jetzt bereits sieben Jahre. Die Mitglieder des UN-Sicherheitsrates blockieren mit gegenseitigen Schuldzuweisungen jeden gemeinsamen Lösungsansatz. Nur so war es möglich, dass nach einem fraglichen Giftgasanschlag, ohne den möglichen Verursacher zu kennen, eine Militärallianz der USA, Großbritanniens und Frankreichs einen Vergeltungsschlag mit Raketen auf syrische Ziele flog. Viele Politiker, Experten und ein Bundestagsgutachten kommen zu dem Schluss, dass mit dem Fehlen eines Mandats des UN-Sicherheitsrates gegen das Völkerrecht verstoßen wurde. Erst schießen und dann fragen, ist verbrecherisches Handeln und kann keine Konfliktlösung sein. Noch vor dem Eintreffen der Expertenkommission der Organisation für ein Verbot von Chemiewaffen (OPCW ) ging es allein um die Schaffung von Tatsachen. Die für den Luftschlag verantwortlichen Politiker hatten sich selbst mit ihrer rhetorischen Kraftmeierei in Zugzwang gebracht. Für Trump bedeutete der Angriff innenpolitisch eine kleine Atempause. Seine Skandale, Affären und Probleme hatten sich in jüngster Zeit dramatisch angehäuft. Sein »Führungsstil« ist impulsgesteuert, unberechenbar und voller Widersprüche. Er hat keine politischen Visionen und Strategie. Dass er mit seiner Inkompetenz aber auch gefährlich an der Weltkriegslunte zündelt, zeigen seine unverhohlenen Drohungen gegenüber Russland: »Mach dich bereit, Russland.« Nach ähnlichem Muster verliefen die britischen Anschuldigungen beim Attentat auf den ehemaligen russischen Doppelagenten Sergej Skripal. Allein die Tatsache, dass das Nervengift Nowitschok zum Einsatz kam, reichte den britischen Behörden: Verursacher ist Russland! Handfeste Beweise für die Herkunft des Giftes, welches überall hergestellt werden kann, fehlten. Da russischen Gremien Einsicht in die Ermittlungen verweigert wurde, gab es auch keine Gegendarstellung. Trotzdem kam es zur Ausweisung Dutzender russischer Diplomaten und der Anordnung weiterer Sanktionen. Westliche Staaten schlossen sich ohne kritische Bewertung dieser Strafaktion an. Der Streit ist Auslöser einer schweren diplomatischen Krise, da Russland ebenfalls mit Ausweisungen antwortete. Nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist, erschallt jetzt plötzlich überall der Ruf nach diplomatischen Lösungen. Warum hat man sie nicht früher gesucht? In Deutschlands Musikszene gärt es gewaltig. Die umstrittene Verleihung des Musikpreises Echo an die Rapper Kollegah und Farid Bang für ihr Album »Jung, Brutal, Gutaussehend 3« endete wegen antisemitischer und diskriminierender Textzeilen mit einem Eklat. Nach harscher Kritik an der Jury-Entscheidung gaben zahlreiche Künstler, einschließlich der Sächsischen Staatskapelle, konsequenterweise ihre Echos zurück. Sponsoren sprangen ab und ein Konzert in Schaffhausen wurde abgesagt. Rock-Ikone Peter Maffay forderte sogar den Rücktritt der Echoverantwortlichen. Der Veranstalter der Preisverleihung kündigte nun als Reaktion auf die Proteste eine Überarbeitung und Erneuerung des Konzeptes an. Doch es ist bedenklich, wenn die Plattenfirma mit dem gemeinsamen Album der beiden Rapper mittlerweile mehrere Millionen Euro umgesetzt hat. Sind Antisemitismus und Gewaltverherrlichung in Deutschland wieder gesellschaftsfähig geworden? Ende gut, alles gut? Nach all dem Ungemach, welches in jüngster Zeit auf die SPD hereingebrochen ist, scheinen nun hoffentlich mit der Wahl von Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden Kontinuität und ein neues Profil einzuziehen. Mit 66 Prozent kein überragendes Wahlergebnis, aber endlich die Chance, den Spagat zwischen Regierungsverantwortung und der Erneuerung der Partei zu wagen.

Euer gespannter Kurt

05 18

90

unterhaltung

glosse

Herausgeber: FIRST AGENCY werbeagentur gbr (V.i.S.d.P.) KOMPASS Stadtmagazin ist ein Produkt der FIRST AGENCY werbeagentur, Anja Uebel & Jörn Martin GbR Kolpingstraße 24, 08058 Zwickau , Tel. 0375 2898980-2, Fax 0375 2898980-9, info@deinkompass.de, www.deinkompass.de Layout, Satz & Grafik: FIRST AGENCY design Tel. 0375 2898980-1, design@first-agency.de, www.first-agency.de

Titelbild: Sven Meinhold Anzeigen: Anja Uebel, info@deinkompass.de Redaktion: Vivien Schramm, JoKri, Sandy Alami, Kristina Baum, Valentin Beige, EgHam, Jessica Laqua, Friedrich List, Anna Wengel Terminredaktion: Doreen Scheider Verteilung und Vertrieb: An über 550 Auslagestellen in Zwickau und Umland, Erzgebirge, Vogtland sowie Chemnitz und Umland. Kostenloser Vertrieb in Geschäften, Restaurants, Cafés, Bars, Galerien, Hotels, Pensionen, Autohäusern, Kinos, Arztpraxen, Steuerkanzleien, Rechtsanwaltskanzleien, touristischen Einrichtungen u.v.m. Druck: Tisk Horak Monatliche Druckauflage: 15.000 Stück Erscheinung: am Ende eines Monats für den Folgemonat Nächster Redaktionsschluss: 22. Mai 2018 Nächster Anzeigenschluss: 24. Mai 2018 Der Abdruck von Veranstaltungshinweisen erfolgt ohne Gewähr. Nachdruck, Speicherung, Vervielfältigung und Verbreitung in elektronischen und nichtelektronischen Medien vollständig oder auszugsweise nur mit verheriger schriftlicher Genehmigung. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Urheberrechte für Beiträge, Fotografien, Zeichnungen und Anzeigenentwürfe bleiben beim Verlag bzw. bei den Autoren. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Vorlagen kann keine Garantie übernommen werden. Veranstalter, die honorarpflichtige Fotos zur Ankündigung ihres Programms an die FIRST AGENCY werbeagentur übergeben, sind für die Forderungen des Urhebers selbst verantwortlich. Überschriften und Einleitungen werden vom Verlag gesetzt. Leserbriefe, Anzeigen und namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.


Planitzer

Einlass: 18 Uhr | Beginn: 20 Uhr

SCHLOSS PLANITZ

SO MUSS

STADTMAGAZIN

30 ei

nk

ost Dreis

si

g

ZWICKAU

d eli k a

te

Tickets und Infos: 0375.27 13 0 - www.kultour-z.de - www.neuland-concerts.com - www.alexafeser.de

e

n

Samstag

F

04.08.

Photo Credit: Marcel Schaar

Schlossakkord

ss


Museumsnacht

FESTb b WOCHE 1. bis 5. Mai

5. Mai, verschiedene Museen

www.900jahre-zwickau.de

Feuerzauber

Zwickau feiert

5. Mai, Historisches Dorf

Nacht der offenen Kirchen

unter anderem mit:

Konzerten, Ausstellungen,

4. Mai, verschiedene Kirchen

Fßhrungen, Theater, Vorträgen u. v. m.

Festival of Lights 1. bis 5. Mai, Innenstadt

Profile for KOMPASS stadtmagazin

KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 5 | 18  

New
Advertisement