KOMPASS Stadtmagazin Ausgabe 8 | 22

Page 1

HR A J 15

E 145. Ausgabe

SO MUSS

08 | 22

STADTMAGAZIN S T A D T

LEBEN MEINE STADT MEIN LEBEN MEIN KOMPASS

Themen Bergmannsblasorchester Aue Kulturhauptstadt 2025 Next H2O2 Joseph Heß´ Schwimmabenteuer Sara Linke & Beat Toniolo

WAS BLEIBT? DER FALL FYNN KLIEMANN

GENDERWAHN WAS DIE GEMÜTER ERHITZT


t h c a m k c ü l G Das keine Ferien.

ochenassen – mit dem Mehrw rp ve g un eh Zi e in ke ub Auch im Urla Sachsenlotto-App. r pe d un e lin on t ei rz spiel oder jede

Sachsenlotto-App


3

Warum Performance, wenn Sie High-Performance haben können? #5-Zylinder #500Nm #400PS – entdecken Sie die neue Audi RS 3 Limousine¹ und den neuen Audi RS 3 Sportback². Es kann nur einen geben? Hier sind gleich zwei Kandidaten, die begeistern. Durchbrechen Sie in nur 3,8 Sekunden die 100-km/h-Marke und spüren Sie die Kraftentfaltung der beiden Audi Sport Modelle. Mit 294 kW (400 PS) und 500 Nm Drehmoment, generiert vom charakterstarken Reihenfünfzylinder-Turbomotor, erleben Sie kompromisslose RS-Performance – kombiniert mit den faszinierenden Möglichkeiten des RS-Torque-Splitters. Doch genug erzählt. Zeit, die beiden Kraftpakete live zu erleben. Buchen Sie einen Beratungstermin bei unseren Audi Sport Experten und informieren Sie sich gerne vorab auf unserer Homepage über die Finanzierungsmöglichkeiten.

¹ Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 11,6 –11,1; außerorts 7,0 – 6,5; kombiniert 8,7– 8,2; CO₂-Emissionen in g/km: 198–188; CO₂-Effizienzklasse E ² Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 11,6 –11,2; außerorts 7,1– 6,7; kombiniert 8,8–8,3; CO₂-Emissionen in g/km: 201-190; CO₂-Effizienzklasse F–E Angaben zu den Kraftstoffverbräuchen und CO₂-Emissionen sowie CO₂-Effizienzklassen bei Spannbreiten in Abhängigkeit vom verwendeten Reifen-/Rädersatz.

Jetzt Beratungstermin bei unseren Audi Sport Experten vereinbaren. Audi Zentrum Zwickau GmbH Oskar-Arnold-Straße 30, 08056 Zwickau, Tel.: 03 75 / 56 08 60 info@audi-zentrum-zwickau.de, www.audi-zentrum-zwickau.audi


10

DAS BÖSE IM NETZ SICHERHEITEN FINDEN

70

BLINKIST EINFACH SCHNELL LERNEN

08 145. Ausgabe

LICHT INS DUNKEL BEZIEHUNGEN STÄRKEN

22

22 66

REFLEKTIEREN STATT REAGIEREN

TITEL

K L E I N E W E LT

14 DIVERSE SPRACHE Deutschland im Genderwahn 22 TOXISCHE BEZIEHUNGEN Zwischen Himmel & Hölle

66 TOLLE ELTERN, TOLLE KINDER Probleme im Alltag lösen TIPPS F ÜR KIDS 68 QUERBEET Unterhaltung für Augen und Ohren

K U N S T & K U LT U R THEMA 60 »HELLO WOOD« Das neue Bedürfnis: Homeoffice 62 #AUFRÄUMEN Der Fall Fynn Kliemann FILM 64 HEIMKINO Filme von der Ladentheke

LEBENSSTIL TREND 70 NEUARTIGE APP Wissensvermittlung im Schnelldurchlauf 72 WELL-AGING Natürliche Schönheit im Alter

MUSIK & LITERATUR 65 NEU IM HANDEL Rezensiert und vorgestellt

ER SIE ES

MUNDART 76 SUPERFOOD HAFER Regional und gut! MOBIL 12 »SQUAD MOBILIT Y« Innovation aus Holland

DRUNTER & DRÜBER 06 WEITBLICK 360° über den Tellerrand THEMA 10 GUT GEGEN BÖSE Hacker gegen Cyberattacken

www.deinkompass.de 08 22

4

INHALT

www.facebook.com/deinkompass

www.instagram.com/kompass_so_muss_stadtmagazin


E DINHALTI T O R I A L LACHFALTEN VS. BOTOX SCHÖN IM ALTER

72

76

SO NAH, SO GESUND LECKERE OATS

S TA D T L E B E N LOKAL TOTAL 27 INHALT Meine Stadt, mein Leben, mein KOMPASS

U N T E R H A LT U N G KOLUMNE 79 DIE FÖRSTERIN IM STADTWALD 82 DAS KLEINGEDRUCKTE AUSSICHT 82 HOROSKOP Die Sterne im August

S TA N D A R D S 78 GEWINNZONE 81 IMPRESSUM

Liebe Lesende, kennt ihr den Geruch eines Sommertages am frühen Morgen? Wenn es noch »kühl« ist, aber man die bevorstehende Hitze schon erahnen kann. Wenn es nach Freiheit riecht, nach Abenteuer, nach Sonnenmilch, Eiscreme und BBQ. Genau so muss Sommer! Leider ist es nicht nur die sommerliche Glut des Augusts, welche die Gemüter hierzulande erhitzt. Bereits das Wort Gendern ruft heutzutage bei nicht wenigen eine heftige Reaktion hervor. So wenig sich manche Menschen für die Feinheiten der deutschen Sprache interessieren, so klar sind doch die Meinungen zum geschlechtergerechten Formulieren. Die Debatte darüber, ob sich Männer, Frauen und weitere Geschlechter in unserem Wortschatz repräsentiert fühlen müssen, wird überaus emotional geführt. KOMPASS – Redakteurin Kristina Baum ist dem Streitthema »Deutschland im »Genderwahn«? Warum Gendern die Gemüter derzeit so erhitzt« auf den Grund gegangen. In Freundschaften und Partnerschaften sollte man sich eigentlich sicher und geborgen fühlen. Was aber, wenn das nicht so ist und es ein ständiger Wechsel zwischen Himmel und Hölle ist? In solchen Fällen spricht man von toxischen Beziehungen, die höchst dysfunktional und ungesund sind. In »Toxische Beziehungen: Wenn andere Menschen unserem Wohlbefinden schaden« zeigt Jessica Laqua Möglichkeiten auf, die Muster zu durchbrechen und auf das eigene Wohlbefinden zu achten. Straff, jung und makellos schön? Zu behaupten, das Schönheitsideal der letzten Jahrzehnte hätte ausgedient, geht sicher deutlich zu weit. Allerdings distanzieren sich immer mehr Menschen vom ewigen Jugendwahn und unrealistischen Schönheitsidealen, die nur mit künstlichen Mitteln erreicht werden können. Wir finden es gut, und selbstverständlich hat das (Trend)Kind auch schon einen wohlklingenden Namen: »Well Aging. Natürliche Schönheit im Alter«. Und während der Sommer wohlriechend seine Bahnen zieht, lehnen wir uns entspannt zurück, wünschen euch viel Spaß mit der Themenvielfalt der Augustausgabe und wissen einmal mehr: KOMPASS, so muss Stadtmagazin! Die Redaktion

TICKE T

Tickets

Verlosung

Verlosung Facebook

Verlosung Instagram

INHALT

08 22

5


DIE DIVA IN UNS DAS PHÄNOMEN »HANGRY« »Du bist nicht du, wenn du hungrig bist!«, wirbt ein bekannter Schokoriegelhersteller für den Genuss seines Produktes. Und tatsächlich handelt es sich nicht um eine bloße Werbebotschaft, wie nun auch die Wissenschaft unlängst bestätigte. STUDIE Ein leerer Magen macht grummelig, schlecht gelaunt und reizbar – so heißt es. Das Phänomen hat in der englischen Sprache sogar einen eigenen Namen: »hangry«. Es ist ein Wortmix aus »hungry« (dt. »hungrig«) und »angry« (dt. »ärgerlich«). Wie kürzlich im renommierten Wissenschaftsmagazin PLOS ONE publiziert, haben Forschende der Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften im österreichischen Krems dies nun im Rahmen einer Studie1 bestätigen können. Durchgeführt wurde das sogenannte Experience-Sampling-Projekt zu »hangry«, dem gleichzeitigen Auftreten von Hungergefühl und negativen Emotionen, gemeinsam mit der britischen Anglia Ruskin University.

Persönlich kennt wohl jeder das Gefühl grantig zu werden, wenn der Magen knurrt. Tatsächlich untersucht wurde der Zusammenhang zwischen Hunger und negativen Emotionen bisher aber kaum. Dieser Fragestellung nachgegangen ist nun ein Team um Univ.-Prof. Mag. Dr. Stefan Stieger, Leiter des Fachbereichs Psychologische Methodenlehre. Grundlage war die an der Universität entwickelte App »ESMira«. Die App ermöglichte eine völlig anonymisierte Datensammlung bei gleichzeitiger Integration in den Alltag der Teilnehmenden. Denn gerade bei diesem Thema ein Problem: die Wahrnehmungsschwelle. Nur selten erinnern sich Menschen am Ende eines Tages an einzelne Aspekte ihres Hungergefühls und ihre etwaigen Emotionen. Um dies zu umgehen, schickte man kurz vor den Hauptmahlzeiten Fragebögen über die App raus. Insgesamt berichteten die 64 Teilnehmer aus 21 Ländern fünfmal pro Tag über ihren Hunger, ihren Ärger, ihre Reizbarkeit, ihre Freude und ihre Erregung. Die Ergebnisse machen deutlich, dass »ein höheres Maß an selbst identifizierten Hungergefühlen mit einem höheren Maß an Ärger, Reizbarkeit und Unlust verbunden war.« Auch unter Berücksichtigung von Geschlecht, Alter, Body-Mass-Index und dem Ernährungsverhalten der Teilnehmer*innen blieben die Ergebnisse »signifikant«. Zwar zeigen die Forscher keine Möglichkeiten auf, wie man negative Emotionen durch Hunger vermeiden kann, allerdings dürfte uns das Wissen darum sensibilisieren und vielleicht bleibt unser persönlicher »Grummelgnom« dann dank eines kleinen mitgeführten Snacks im Verborgenen.

Foto Ryan McGuire // pixabay.com Info www.kl.ac.at

[1] Hangry in the field: An experience sampling study on the impact of hunger on anger, irritability and affect Autor*innen: Viren Swami, Samantha Hochstöger, Erik Kargl und Stefan Stieger

Anzeigen

VIRTUOSIN EN

Gebrauchs- und Modegrafik, Illustration, Verpackungsdesign, Zeichnung, Malerei & Poesie in der Schaffenszeit von 1960 - 1990

Ausstellung im Wasserschloss Klaffenbach 23. Juli - 23. Oktober 2022

08 22

6

ER SIE ES

DRUNTER & DRÜBER


KONZERT- UND BALLHAUS ZWICKAU

SPORTLER

STAMMTISCH mit Francesco Friedrich

07.09.2022

OD DER TBest of P

25.09.2022 CARL CARLTON

(c) Exitussi

AND THE SONGDOGS

PARAGRAF §219A WERBEVERBOT AUFGEHOBEN Während in den USA die Debatte um die Wiedereinführung eines Abtreibungsverbotes weltweite Proteste und Unverständnis hervorruft, beschloss der Deutsche Bundestag bereits Ende Juni die Aufhebung des Verbots der Werbung für den Schwangerschaftsabbruch. GESUNDHEIT Damals billigten die Abgeordneten mit den Stimmen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Die Linken und gegen die Stimmen von CDU/CSU und AfD den Gesetzesentwurf der Bundesregierung in einer vom Ausschuss geänderten Fassung »zur Änderung des Strafgesetzbuches – Aufhebung des Verbots der Werbung für den Schwangerschaftsabbruch (Paragraf 219a StGB) zur Änderung des Heilmittelwerbegesetzes und zur Änderung des Einführungsgesetzes zum Strafgesetzbuch«. Der Entscheidung lag eine Beschlussempfehlung des Rechtsausschusses (20/2404) zugrunde.

Nun stimmte auch der Bundesrat der Streichung zu. Demnach dürfen Ärztinnen und Ärzte künftig ausführlich über Möglichkeiten zum Abbruch einer Schwangerschaft informieren. Eine strafrechtliche Konsequenz müssen sie nun nicht mehr fürchten. Diesbezüglich werden auch bisherige Urteile aufgehoben. Bislang regelte der Paragraf 219a, dass grundsätzlich nicht für Schwangerschaftsabbrüche geworben werden durfte. Medizinern war es, ohne eine Strafverfolgung zu riskieren, praktisch nicht möglich, sachlich über Schwangerschaftsabbrüche zu informieren. Um auch künftig irreführender und unangemessener Werbung für Schwangerschaftsabbrüche Vorschub zu leisten, wurde auch das sogenannte Heilmittelwerbegesetz entsprechend abgeändert. Foto Julia Fiedler // pixabay.com

HIGH IN A SWEET RELEASE TOUR 2022

02.10.2022

Carl Carlton | Dion Murdock | Pascal Kravetz | Moses Mo | Trevor Hutchinson www.carlcarlton.com | facebook-carlcarltonofficial | www.directbookingberlin.de

03.10.2022

(c) Hans Eder

SPORTLER

STAMMTISCH Meyer trifft Geyer

06.10.2022

14.10.2022

(c) Bernt Haberland

Das Feinste der Feisten (c) Anne König

24.03.2023

Tickets: 0375. 27130 oder online auf eventim.de


COMEBACK DES AIRBUS 380 DER RIESENVOGEL KEHRT ZURÜCK Einst galt er als das prestigeträchtigste Flaggschiff der Luftfahrt und auch bei den Passagieren war der A 380 äußerst beliebt. Doch dann verschwand er vielerorts aus den Flotten der Branche.

LUFTFAHRT Man war sich weitestgehend einig: Der A380 ist zu teuer, zu groß und zu schwierig zu warten. Auch Hersteller Airbus zog 2019 Konsequenzen, er stellte die Produktion der Riesenvögel nach 241 produzierten Exemplaren ein und schluckte zugleich die bittere Pille des Verlustgeschäftes. Bereits ausgelieferte Maschinen wurden in den vergangenen Jahren reihenweise eingemottet, verkauft oder zerlegt, so auch bei der Lufthansa. Noch im April dieses Jahres hatte Lufthansa-CEO Spohr eine Rückkehr des A380 in einem Interview mit dem »Spiegel« eigentlich ausgeschlossen. Nun die Trendwende: Der Airbus ist zurück. Einem internen Schreiben zufolge machen eine »erfreuliche Nachfrageentwicklung« und »bekannte Verzögerungen bei der Auslieferung neuer Flugzeuge« das Comeback des beliebten Airbusses A380 möglich. Die Branche selbst spekuliert bereits seit Längerem über die Renaissance des Riesenvogels. Nachdem die weltweiten pandemiebedingten Reisebeschränkungen aufgehoben wurden, stieg gerade die Nachfrage nach Langstreckenflügen rasant. Doch in der Branche herrscht Personalmangel, was zur Streichung unzähliger Flüge führt. Aus heutiger Sicht und bei voller Auslastung könnte der A380 also rentabel fliegen. Zwar »frisst« der Gigant mehr Kerosin als seine Nachfolger, punktet allerdings mit einer hohen Sitzzahl und braucht pro Passagier weniger Personal. Foto ho7dog // pixabay.com

08 22

8

ER SIE ES

DRUNTER & DRÜBER



0010001100101010010001010001

Gut

gegen

Böse

0010001100101010010001010001

W A R U M E S H A C K E R B R A U C H T, U M U N T E R N E H M E N Z U S C H Ü T Z E N

Cyberattacken sind ein ernstzunehmendes Problem für jedes Unternehmen – vom Start-up bis zum Großkonzern. Jedoch wähnen sich viele Firmen nach wie vor in Sicherheit und ignorieren dabei, dass sie vulnerable Daten oft völlig unzureichend schützen. Hacker haben so leichtes Spiel, doch zum Glück haben sich auch einige von ihnen auf die gute Seite geschlagen und unterstützen Unternehmen dabei, sicherer zu werden.

E

in unbedachter Klick auf einen unscheinbaren Link und schon ist es passiert: Hacker haben Zugriff auf sensible Daten und können sogar eine ganze Firma mit der Herausgabe ihrer Informationen gegen Geld erpressen. Oft kommt dies den Betroffenen teuer zu stehen. Bereits im Vorfeld lassen sich solche Situationen aber oft vermeiden, wenn das Bewusstsein für die Problematik vorhanden ist. Nach wie vor glauben nämlich noch immer viele kleine und mittelständische Unternehmen, dass sie unter dem Radar fliegen würden.

08 22

10

ER SIE ES T H E M A

Doch genau auf solche unbedarften Firmen haben es kriminelle Hacker heutzutage abgesehen. Cyberkriminalität ist laut Risikobarometer des Industrieversicherers AGCS das größte Risiko für Unternehmen – noch gefährlicher als Pandemien oder Naturkatastrophen. Weltweit sollen im Jahr 2021 einer Schätzung zufolge sechs Billionen US-Dollar Schaden durch Hackerangriffe entstanden sein, erklärte das Unternehmen Cybersecurity Ventures. Datendiebstahl, Erpressung, Produktivitätsverluste und Kosten für die Schadensbegrenzung tragen hier zu der enormen Summe bei.

UNTERNEHMENSSICHERHEIT

SCHWACHPUNKT UNWISSENHEIT Von Cybercrime hat schon fast jeder einmal gehört, dennoch ist nur wenigen klar, welche Gefahr heutzutage vom Internet ausgehen kann. Dies zeigen auch die beliebtesten Passwörter der Deutschen, wo noch immer »123456« »passwort« und »schatz« in den Top Ten ranken. Und auch in Firmen ist das nicht anders. Hier hängen die Passwörter manchmal gleich am Bildschirm, werden per E-Mail verschickt oder jahrelang nicht geändert. Ein erster Schritt zu einem sichereren Unternehmen ist daher immer: Mitarbeiter sollten unbedingt im Thema Datenschutz und Cybersicherheit geschult werden.


Anzeige

»ETHICAL HACKERS« FINDEN SICHERHEITSLÜCKEN Genauso wichtig ist es jedoch, Sicherheitslücken in den geschäftlichen Computersystemen zu finden und diese schnellstmöglich zu schließen. Dabei können sogenannte »Ethical Hackers« helfen. Sie sind gute Hacker, die Firmen auf ihre Schwachstellen aufmerksam machen, statt diese für eigene Zwecke auszunutzen und Ärger zu verursachen. Doch woher weiß man, wer wirklich nichts Schlechtes im Schilde führt? Bei der Vermittlung von guten Hackern unterstützen inzwischen spezialisierte Firmen wie Secfix. Sie arbeiten ausschließlich mit einem geprüften Partnernetzwerk und Agenturen zusammen und führen Background-Checks durch, damit Firmen auch wirklich die Hilfe bekommen, die sie dringend benötigen. »Unser Motto ist immer: Mach es so einfach wie eine Pizzabestellung. Wir wollen Unternehmen dabei helfen, sicher und regelkonform zu werden, ohne dass sie dafür Tausende Stunden investieren müssen«, so Fabiola Munguia, Mitgründerin von Secfix. Das Münchner Start-up bietet darüber hinaus eine Softwarelösung, die Firmen hilft, ihren Cybersecurity-Status zu zertifizieren. Mit dem ISOStandard ISO 27001 kann man nachweisen, dass die eigenen Computernetzwerke sicherheitskonform arbeiten. Das ist vor allem dann nötig, wenn man als kleineres Unternehmen mit größeren Firmen kooperieren möchte. Der aufwendige Prozess wird mithilfe der Software deutlich eingestampft und somit auch für kleinere Unternehmen handhabbarer.

Hacker haben leichtes Spiel li. Seite: Das Bewusstsein für die Gefahren im Internet ist bei vielen Firmen und ihren Mitarbeitern noch immer gering. Foto Mikhail Fesenkop // unsplash.com

Tipps vom BSI Das BSI hat wertvolle Tipps für Unternehmen zusammengestellt, um in puncto Cyber-Sicherheit besser aufgestellt zu sein. Foto Andras Vas // unsplash.com

DIE WICHTIGSTEN TIPPS FÜR MEHR CYBER-SICHERHEIT Das Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik (BSI) hat einige wichtige Tipps zum Schutz von Unternehmen zusammengetragen. Insbesondere verweisen die Experten darauf, dass Cyber-Sicherheit Chefsache ist und auch mit hoher Priorität behandelt werden sollte.

• IT-Übungen abhalten und Notfallpläne inklusive Zuständigkeiten erarbeiten

• Die konkrete Bedrohungslage im Blick behalten

• Sensible Daten besonders schützen • Regelmäßig Backups machen – Ransom-

• •

Gute Hacker gegen das Böse im Netz Nicht jeder Hacker hat Böses im Sinn, manche wollen ihre Fähigkeiten nutzen, um anderen zu helfen. Foto Ahmed Zayan // unsplash.com

ware (Erpressungssoftware, die Daten unter Verschluss hält, bis Lösegeld gezahlt wird), macht Unternehmen dann wenig aus Mitarbeiterschulungen zu IT-Sicherheitsthemen und Angriffsmethoden durchführen Updates durchführen – Hersteller von Hard- und Software liefern regelmäßig Patches, die Sicherheitslücken schließen und so vor Hackerangriffen schützen Verschlüsselung ist entscheidend – nur so sind Daten geschützt

Wer im Jahr 2022 noch immer glaubt, dass man als Unternehmer auf einen IT-Spezialisten in der Firma verzichten kann, wird wohl früher oder später schmerzlich vom Gegenteil überzeugt werden. Und auch Hilfe von außerhalb kann dazu beitragen, dass Cyber-Kriminellen nicht länger Tür und Tor offenstehen.

Text Kristina Baum Info www.secfix.com

Musik unter freiem Himmel und Highlights im September! Mit zwei großen Open Airs lässt es der Verein Alter Gasometer in diesem Sommer richtig krachen! In guter Tradition eröffnet das Gaso-Warmup (18.8.) nach zweijähriger Pause wieder das diesjährige Zwickauer Stadtfest. Für die Auftaktnacht gibt es ein fettes Line Up zwischen Indie- und Punkrock mit Milliarden, Kaffkiez, Make War (NY), The Melmacs und DJ T.O.M. Und eines ist sicher: Die Bands werden den Hauptmarkt wieder zum Kochen bringen! Eine Woche später wird zum ersten Mal das Funkloch Open Air (27.8.) auf der Freilichtbühne Kirchberg stattfinden - ein Event von Jugendlichen für Jugendliche. Die Acts zwischen Rap, Ska-Punk und Techno Alphonzo, Undenkbar, DYAA4 und DJ Cath Boo sowie viele Angebote garantieren einen tollen Tag! Außerdem wird es wieder einen Späti (26.8.) des Demokratiebereiches geben! Damit auch alle dabei sein können, werden alle drei Veranstaltungen kostenlos angeboten! Im September geht es im Alten Gasometer weiter. Es wird wieder Kino (ab 6.9.) geben und außergewöhnliche Künstler haben sich angesagt: Yves Macak (3.9.), Andreas Kümmert Duo (16.9.), Florian Schroeder (17.9.) und Sascha Korf (23.9.) werden das Publikum begeistern. Also, dabei sein und Tickets bestellen!

Mehr Infos und das vollständige Programm gibt es unter www.alter-gasometer.de

Alter Gasometer e.V. Soziokulturelles Zentrum Kleine Biergasse 3, 08056 Zwickau Telefon: 0375 / 277 21 0 www.alter-gasometer.de 08 22

11


Innovation aus Holland

E I N E-AUTO M IT SOL ARDACH FÜ R 6.000 EU RO

Für den Stadtverkehr sind viele Pkws nicht nur zu groß und zu teuer. Sie setzen auch mehr Treibhausgase frei als für Klima und Umwelt gut sind. Die holländischen Automobil-Entwickler Robert Hoevers und Chris Klok wollen nun einen preiswerten elektrischen City-Flitzer für Einkäufe und andere Besorgungen herausbringen. Ab 2023 soll dieses E-Mobil mit Solarzellen am Markt verfügbar sein. Mit diesem Pkw soll Elektromobilität massentauglich werden.

08 22

12

MOBIL T H E M A

»SQUAD MOBILITY«STEM


Anzeigen

B

islang sind E-Autos relativ teuer – trotz der staatlichen Förderung. Zwei Entwickler aus Holland wollen das ändern. Robert Hoevers und Chris Klok gründeten 2019 Squad Mobility, um einen erschwinglichen Kleinwagen für den Massenmarkt zu entwickeln. Das Squad Solar City Car soll in der Basisversion gut 6.000 Euro kosten. Es bietet Platz für zwei Personen und erreicht 45 Kilometer pro Stunde. Durch Solarzellen auf dem Dach laden sich die Akkus von selber wieder auf, was Ladekosten spart. Fahren kann das Squad Solar City Car jeder, der einen Moped-Führerschein besitzt.

HOLLÄNDISCHE SOLAR-PIONIERE Hoevers und Klok haben bereits vielfältige Erfahrungen in der Automobilindustrie gesammelt und für andere holländische Unternehmen gearbeitet, die E-Autos entwickeln. Hoevers arbeitete zusammen mit Chris Klok am Lightyear Solar Car Project mit, einem Vorhaben zum Bau des weltweit ersten solarbetriebenen Autos für Langstrecken. Dort war er für die Geschäftsentwicklung und die Kontakte zur öffentlichen Verwaltung zuständig. Bei Squad Mobility leitet er den Vorstand und verantwortet Marketing und Verkauf. Chris Klok ist ein Automobil-Entwickler, der in der Vergangenheit für Renault und Piaggio gearbeitet hat. Für Lightyear entwarf er das Solarauto. Für den Stadtverkehr, etwa für Einkaufsfahrten, würde sich das Squad Solar City Car gut eignen. Dabei dominieren immer noch PS-starke SUVs oder kraftvoll motorisierte Mittelklassewagen das Straßenbild. EAutos sind dagegen noch verhältnismäßig selten, obwohl ihre Zahl steigt. Allerdings sind viele Pkw, die in der Stadt oder für kurze Fahrten zum Einkaufen genutzt werden, im Grunde übermotorisiert. Zudem sitzt oft nur eine einzige Person im Auto. Schneller EInkauf li. Seite + u.: Das solarbetriebene Stadt-Mobil. Einkäufe passen in den Gepäckraum. Das Solardach lädt die Akkus neu. Die Wechselakkus versorgen zwei Radnabenmotoren. Foto Squad Mobility.

Experten Die beiden Gründer von Squad Mobility neben ihrem Gefährt. Foto Squad Mobility.

STÄDTISCHE MOBILITÄT Die beiden Holländer weisen darauf hin, dass die tägliche Mobilität in großen Städten durchschnittlich bei 12 Kilometern liegt. Dieser Bereich ließe sich mit ihrem Solarwagen problemlos abdecken. Das Squad Solar City Car ist 2 Meter lang, 1,60 Meter hoch und 1,20 Meter breit. Es bietet Platz für zwei Personen nebeneinander und 70 Liter Stauraum für den Einkauf oder leichtes Gepäck. Die Fahrzeugzelle besteht aus Aluminiumstreben und dient auch als Überrollkäfig. Die Energie liefern neben den Solarzellen auf dem Dach zwei austauschbare Lithium-IonenAkkus, die an jeder Haussteckdose aufgeladen werden können. Die Akkus versorgen zwei Radnabenmotoren an den Heckrädern. Laut Hersteller fährt man mit einer Akkuladung rund 50 Kilometer weit; mit einem zweiten Paket Akkus ließe sich die Reichweite also verdoppeln. Man könnte sie auch als Reserve nutzen und austauschen, wenn ein Akkupaar leergefahren ist. Ausreichend Sonnenschein vorausgesetzt, liefern die Solarzellen ebenfalls Strom für etwa 20 Kilometer Fahrt, laden aber beim geparkten Fahrzeug die Akkus wieder auf.

12.08.

Marktfest Crimmitschau

SOLARMOBIL IN DREI VARIANTEN Das Basismodell »Regular« kostet 6.250 Euro vor Steuern und kann bereits beim Hersteller vorbestellt werden. Die Ausstattung ist minimalistisch und besteht aus einem USB-Port und einem Handschuhfach. Die »Pioneer Edition« kostet schon etwas mehr, bietet aber herausnehmbare Türen mit Fenstern. Die »Signature Edition« ist wiederum etwas teurer und verfügt neben den herausnehmbaren Türen über ein zweites AkkuPaket. Squad Mobility will die ersten Fahrzeuge im kommenden Jahr ausliefern. Über die Website des Unternehmens sind bereits Vorbestellungen möglich. Außerdem will das Unternehmen eine etwas größere und stärkere Version herausbringen. Die soll dann 70 Kilometer pro Stunde schnell sein und zusätzlich zwei Kindersitze aufweisen.

Mit dem Squad Solar City Car zielen Hoevers und Klok auf das Marktsegment der so genannten Mikromobile. Das sind Kleinstwagen der Kategorie L5e bis L7e, die gesetzlich nicht als Auto gelten. Allerdings tummeln sich hier auch die großen Hersteller. So will Opel im Herbst den »Rocks-e« auf den Markt bringen. Seine 5,5 kWh-Batterie erlaubt eine Reichweite von 75 Kilometern. Renault produziert bereits seit 2011 den 2,34 Meter langen »Twizy«, in dem zwei Personen hintereinander sitzen.

Text Friedrich List 08 22

13


* * ******_** * * * * * * * : * * * * ** * **** * ** _ * Deutschland im »Genderwahn«? : _ * * : *

+

* * ** * * : * 08 22

14

TITEL

:_ : *

*_

-

=

WARUM GENDERN DIE GEMÜTER SO ERHITZT

?

Bereits das Wort Gendern ruft heutzutage eine heftige Reaktion hervor – bei einigen ganz sicher allein schon beim Lesen des Titels. So wenig sich manche Menschen für die Feinheiten der deutschen Sprache interessieren, so klar sind doch die Meinungen zum geschlechtergerechten Formulieren. Die Debatte darüber, ob sich Männer, Frauen und weitere Geschlechter in unserem Wortschatz repräsentiert fühlen müssen, wird überaus emotional geführt. KOMPASS ist dem Streitthema auf den Grund gegangen.

DIVERSE SPRACHE »


***: *

_

G

esellschaftlichen Wandel und einen wichtigen Schritt in eine gleichberechtigte Zukunft nennen es die einen, Bevormundung, eine nervige Angelegenheit und sogar Verschandelung der Sprache sagen die anderen. Geschlechtergerechte Sprache ist ein heikles Thema, das gerade bei Familienzusammenkünften, am Stammtisch oder beim Plausch über den Nachbarszaun häufig zur Sprache kommt. Doch gibt es in dieser Angelegenheit überhaupt ein Richtig und Falsch? Und gibt es eine Möglichkeit, um zwischen den Fronten zu vermitteln? Wohl kaum, könnten nun beide Lager behaupten. Dennoch kann es nicht schaden, sich die Argumente beider Parteien vor Augen zu führen. Denn durch Annäherung kommt im besten Fall auch mehr Verständnis für die Positionen anderer.

: :*

* * *:

_innen

_

Immer Ärger mit dem Gendern Nervige Formulierung oder ein Hinweis auf Ungerechtigkeit? Die Meinungen zum Gendern polarisieren. Fotos Lucrezia Carnelos | Romain Vignes // unsplash.com Grafiken Alexas Photos // pixabay.com

*innen

:

:innen

GRÜNDE FÜR DAS GENDERN

• Wie Studien zeigen, lehnen Menschen Sprachwandel immer zunächst ab. Das hat einen einfachen Grund: Unbekannte Wörter sind für unser Gehirn eine Herausforderung. Aber: Je öfter wir unbekannte Wörter verwenden, desto mehr neuronale Verknüpfungen entstehen und desto einfacher wird es, die Wörter zu nutzen.

• Aus grammatikalischer Sicht steht das generische Maskulinum

zwar für alle, psychologisch gesehen ist dies laut Studien aber nicht der Fall: Die meisten stellen sich Männer vor. Sprache hat also Einfluss auf die Wahrnehmung der Welt und es lassen sich auch Geschlechterrollen durch das Gendern aufbrechen.

• Im Grundgesetz ist verankert, die Gleichbehandlung der Ge-

schlechter zu fördern. Dies geschieht durch geschlechtergerechte Sprache, sodass sich Menschen jedes Geschlechts repräsentiert fühlen. Auch Intersexualität rückt dadurch mehr in den Fokus der Gesellschaft.

• Sprache verändert sich täglich – und das schon seit dem ersten Wort. Wir passen sie nämlich der Welt an, in der wir leben.

GRÜNDE GEGEN DAS GENDERN

• Das generische Maskulinum ist eine grammatikalisch männliche Bezeichnung. Ein Bezug zum biologischen Geschlecht ist, zumindest aus sprachlicher Sicht, nicht gegeben.

• Wenn wir gendern, führt dies nicht automatisch dazu, dass mehr Frauen in Führungspositionen aufsteigen oder sich gerechter behandelt fühlen.

• Texte werden durch die Anpassungen schwerer lesbar und verständlich, sodass der Lesefluss gestört wird.

• Rund zwei Drittel der wahlberechtigten Deutschen sind Umfragen zufolge gegen eine gendergerechte Sprache.

• Sonderzeichen beim Gendern sind nicht immer barrierefrei. Dadurch werden Blinde und Sehbehinderte benachteiligt.

• Die Bevormundung führt zu Trotzreaktionen und stärkt konservative Meinungen zum Thema Diversität und Gleichberechtigung.

08 22

15


DIE SACHE MIT DER REAKTANZ Wenn uns Regeln aufgezwungen werden, findet das erst mal niemand gut. Aus der Abwehrhaltung kann sich sogar eine extreme Einstellung entwickeln. In der Psychologie nennt man dies Reaktanz. Das große Ganze ist nun ein Problem und Aspekte, die man vorher vielleicht toleriert hat, rücken in den Mittelpunkt von Diskussionen. Die emotionale Debatte zum Gendern könnte daher auch das Thema Gleichberechtigung im Allgemeinen zum Problem machen, weshalb einige Kritiker argumentieren, dass die geschlechtergerechte Sprache genau das Gegenteil bewirkt. Wissenschaftlich bewiesen ist das natürlich nicht – genauso wenig, wie nachgewiesen werden kann, dass Gendern uns und künftige Generationen zum offeneren Denken bewegt. Letztlich spielen aber Vorbilder eine maßgebliche Rolle bei der kulturellen Entwicklung. Erzieher und Mechatronikerinnen, Frisöre und Physikerinnen prägen das gesellschaftliche Bild und zeigen unseren Kindern, welche Möglichkeiten sie im Leben haben.

HÄUFIG VERWENDETE BEGRIFFE IM CHECK

Zu viel des Guten? Für die einen ist es Sichtbarkeit, für die anderen Genderzwang. Fotos Coyote III, Attribution-ShareAlike 4.0 International (CC BY-SA 4.0) | Fernando Melonie // unsplash.com

NACHGEWIESEN: GENDERN UND INKLUSIVITÄT HABEN EINFLUSS AUF UNSERE GESELLSCHAFT

Gendern: Der Ursprung des Wortes liegt in der englischen Sprache. Es drückt nicht das biologische, sondern ein soziales Geschlecht aus. Zu gendern bedeutet, beim Schreiben oder Sprechen auf Formulierungen zu achten, die alle biologischen oder sozialen Geschlechter einbeziehen – weiblich, männlich, intergeschlechtlich, trans, nicht-binär und mehr.

Generisches Maskulinum: Der Baum, die Musik, das Bett – alles hat im Deutschen einen festen Artikel. Die männliche Form wird daher zum Beispiel bei Berufen oft als allgemeingültige Bezeichnung verwendet, auch wenn es sich theoretisch um eine Frau handeln kann – zum Beispiel bei Gärtner, Bäcker, Mieter etc. In der Sprachwissenschaft wird heiß diskutiert, inwiefern tatsächlich ein archaisch männlicher Bezug gegeben ist. Studien haben aber gezeigt: Vor allem Mädchen und Frauen werden bei dieser Sprachform oft gedanklich nicht einbezogen.

Cis: Das lateinische Wort steht für »diesseits«, das Gegenstück dazu ist »trans«, also »jenseits«. Schon 1995 sprach man vom cisgender, wenn sich Menschen mit dem Geschlecht identifizieren, das ihren äußeren, bei der Geburt als männlich oder weiblich festgestellten Geschlechtsmerkmalen entspricht.

Eine Studie mit fast 600 Grundschulkindern hat gezeigt: Unsere Sprache prägt uns schon im frühen Alter. Ihnen wurden Berufe in geschlechtergerechter Sprache präsentiert – so zum Beispiel Ingenieurinnen und Ingenieure. Mädchen trauten sich im Anschluss daran eher zu, einen »Männerberuf« zu ergreifen, während mehrere Jungen sich für typische »Frauenberufe« wie Geburtshilfe interessierten. Interessant dabei war auch: Die Kinder hielten die als männlich und weiblich präsentierten Berufe für weniger gut bezahlt. Forschende haben auch andere Länder im Blick, in denen es in der Sprache von vornherein eine neutralere Ausdrucksweise gibt. Im Finnischen zum Beispiel werden Wörtern nicht automatisch Geschlechter zugeordnet – anders als bei uns, wo die Artikel »der, die, das« bereits eine Einordnung vornehmen. Das Ergebnis verblüfft: In vielen »neutraler sprechenden« Ländern ist die Quote an erwerbstätigen Frauen höher. Es gibt mehr Unternehmerinnen und auch in politischer Hinsicht engagieren sich mehr Frauen. Ein offenerer Umgang mit Geschlechterrollen also. Eine neutrale Sprache führt jedoch nicht automatisch zu mehr Gleichberechtigung wie sich an der türkischen und ungarischen Sprache zeigt. Die Länder liegen laut Global Gender Gap Report 2020 auf den hinteren Rängen.

Offeneres Mindset Mechatroniker oder Mechatronikerin – warum nicht beides? Fotos Angelo Esslinger | Piro4d // pixabay.com

Non-binär: Das Wort »binär« kennt man auch aus der IT – 0 oder 1, entweder ... oder. Dass es beim Geschlecht nicht nur zwei Möglichkeiten, also männlich und weiblich, gibt, hat mittlerweile auch der deutsche Staat anerkannt und die Bezeichnung divers eingeführt.

08 22

16

TITEL

DIVERSE SPRACHE »


Anzeigen

DIE GELÄUFIGSTEN GENDER-FORMEN Beidnennung: Beide Geschlechter werden genannt (z. B. Schülerinnen und Schüler) oder die weibliche Form wird hinzugefügt (Schüler/-innen; SchülerInnen).

Neutralisierung: Die männliche Form wird durch eine neutrale Form (z. B. Lehrkraft) oder Substantivierung (z. B. Lehrende) ersetzt.

Genderzeichen: Eine mehrgeschlechtliche Schreibweise wird durch Sternchen, Unterstrich oder Doppelpunkt hervorgehoben (z. B. Schüler*innen, Schüler_innen, Schüler:innen).

d o c h n ic h t ir m e s s la h »Ic n , w ie ic h z u v o r s c h r e ib e b e !« sprechen ha »Sei doch n ic h t s o e n g s t ir n ig !«

Das Leben ist Vielfalt Warum sollte unsere Sprache nicht abbilden können, was unsere Lebensrealität ist? Foto Carlos de Toto // unsplash.com Grafik geralt // pixabay.com

Doch was ist nun korrekt? Die Debatte ist hier noch lange nicht zu Ende geführt – auch nicht bei den Institutionen, die eigentlich auf alles Sprachliche eine Antwort haben. Die Gesellschaft für deutsche Sprache unterstützt einen geschlechtergerechten Sprachgebrauch, der verständlich, lesbar und regelkonform ist. Sonderzeichen werden von der Gesellschaft für deutsche Sprache deshalb nicht unterstützt. Der Duden ist inzwischen gendersensibler geworden und hat damit für Diskussionen gesorgt. Von den Verantwortlichen heißt es: »Das Deutsche bietet eine Fülle an Möglichkeiten, geschlechtergerecht zu formulieren. Es gibt dafür allerdings keine Norm.« Der Verein Deutsche Sprache e. V. ist dagegen der Meinung, dass gendergerechte Formulierungen eine »Zwangssexualisierung der deutschen Sprache« bedeuten.

Das Stadtmagazin für Leipzig

rt Karrieresta bei uns:

, Praktikum g Ausbildun tudium oder BA-S

volksbank-zwickau.de

IT’S NOW OR NEVER

n. e g e l n a g i halt Jetzt nach kunft. Zu Für deine

Gut für dich, gut für die Umwelt. Schon ab 25 € kannst du mit einem Fondssparplan in nachhaltige Wertpapiere investieren.

08 22

17


SIND GENDERZEICHEN NICHT INKLUSIV GENUG?

SPRACHE IST POLITISCH

Besonders beliebt ist mittlerweile aber das Gendersternchen, weil es Männer, Frauen und andere Geschlechtsidentitäten anspricht. Dennoch sind Sonderzeichen nicht so inklusiv, wie man meinen könnte. Wer auf leichte Sprache angewiesen ist, hat mit den komplexen Formulierungen oft Probleme. Kritik kommt außerdem vom Deutschen Blindenund Sehbehindertenverband. In einem Statement hat Geschäftsführer Andreas Bethke den Standpunkt des Verbands erläutert: »Wenn blinde und sehbehinderte Menschen Texte lesen, findet das in erster Linie über das Hören statt – egal ob der Computer etwas vorliest, ob es die Arbeitsassistenz tut oder ein Mensch aus der Nachbarschaft. Für uns ist das gehörte Wort wichtig, und deshalb wünschen wir uns Klarheit darüber, wie ein Text vorzulesen ist. Gendern durch Satz- und Sonderzeichen und Binnen-I finden wir schwierig, da sie beim Vorlesen entweder überlesen oder mit vorgelesen werden, was den Vorlesefluss stört. Seit einiger Zeit nehmen wir wahr, dass der Genderdoppelpunkt als blinden- und sehbehindertengerecht bezeichnet wird. Er steht jedoch auf der Liste der Lösungen, die wir nicht empfehlen.« Der Grund: Der Doppelpunkt hat wichtige Funktionen, weshalb viele blinde und sehbehinderte Menschen ihn sich vorlesen lassen. Das Unterdrücken des Doppelpunktes führt außerdem zu einer längeren Pause. Dadurch kann der Eindruck entstehen, der Satz sei zu Ende.

Wenn sich die Gesellschaft verändert und politische Debatten geführt werden, hat dies auch immer immensen Einfluss auf unsere Sprache. Nicht zuletzt sollte bei der ganzen Diskussion bedacht werden: Es geht nicht nur um Akzeptanz, Toleranz, sondern auch um die Erhaltung von Macht und der Durchsetzung von Dominanz. Letztlich ist genau dies im Zusammenspiel mit nationalen Gepflogenheiten und kultureller Identität wohl der Knackpunkt, weshalb das Gendern so kontrovers diskutiert wird.

GENDER-EXPERTIN DR. MARITA HAAS IM INTERVIEW Als Gender-Expertin und Unternehmensberaterin räumt Dr. Marita Haas mit alten GenderMythen auf und nimmt Unternehmen in die Verantwortung, strukturelle Rahmenbedingungen für Gleichberechtigung zu schaffen. Mit über 14 Jahren universitärer Forschungserfahrung und 20 Jahren Lehrtätigkeit im Bereich Organisation und Gender, bietet sie Anregungen, faire und gerechte Arbeitsbedingungen zu schaffen. Ihr Zugang ist pragmatisch, analytisch und wissenschaftlich fundiert. Dr. Marita Haas

Was sich Blinde und Sehbehinderte bezüglich der Gender-Problematik wünschen? »Unsere favorisierten Lösungen sind Formulierungen, die kein Geschlecht ausschließen wie bei Team, oder die Beidnennung wie in Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Leider wird die zweite Lösung nicht allen Geschlechtsidentitäten gerecht. Bisher gibt es unter den Menschen, die sich weder als männlich noch als weiblich einordnen, keinen Konsens darüber, wie gegendert werden soll. Wenn sich jedoch die maßgeblichen Organisationen dieser Menschen auf einen gemeinsamen Vorschlag dazu einigen würden, wäre das für uns ein gewichtiger Grund, unsere Position zum Gendern auf den Prüfstand zu stellen – schließlich sind auch wir eine Selbsthilfevereinigung und respektieren deshalb, wenn Menschen in eigener Angelegenheit entscheiden wollen.«

Wie Blinde und Sehbehinderte über das Gendern denken Genderzeichen sind nicht so inklusiv, wie sie scheinen. Foto Jan Krukov // pexels.com

Schluss mit Gender-Mythen – daran arbeitet Dr. Marita Haas. Foto Pamela Rußmann

KOMPASS: Warum ist Gendern Ihrer Meinung nach heute wichtig?

Dr. Marita Haas: Beim Thema Gendersensible Sprache geht es ganz klar darum, alle Geschlechter sprachlich sichtbar zu machen und niemanden zu diskriminieren. Sprache schafft soziale Realität – das bedeutet, so, wie wir miteinander kommunizieren, wen wir ansprechen, wen wir durch Sprache sichtbar machen, das beeinflusst unsere Wahrnehmung der Welt. Für die jüngere Generation (Gen Z) ist übrigens sprachliche Gleichstellung bereits Alltag, hier gibt es eher Verwunderung, wenn von »Schülern« oder »Mitarbeitern« gesprochen wird.

Ist Gendern aus sprachwissenschaftlicher Sicht sinnvoll? Welche Standpunkte gibt es hier?

Sprache verändert sich. Jedes Jahr werden neue Wörter in unseren Sprachgebrauch aufgenommen, sichtbar gemacht und beispielsweise im Duden ergänzt. Dies betrifft nicht nur das Thema Gender-sensible Sprache, sondern beispielsweise auch Jugendsprache, Vereinfachung der Sprache sowie insgesamt die Etablierung einer diskriminierungsfreien Sprache. Dazu hat der Sprachwissenschaftler Anatol Stefanowitsch das wirklich großartige Buch »Eine Frage der Moral: Warum wir politisch korrekte Sprache brauchen« herausgebracht, wo unter anderem auch sehr konkrete Empfehlungen für eine Gender-sensible Sprache entwickelt werden – aus seiner Perspektive geht es vor allem darum, niemand sprachlich zu diskriminieren und Sprache so einzusetzen, dass sie potenziell niemanden ausschließt oder verletzt.

Viele Menschen fühlen sich belehrt, etliche sogar regelrecht angegriffen, wenn man die Sinnhaftigkeit des Genderns anspricht. Was glauben Sie, warum ist dies ein so großes Streitthema in unserer Gesellschaft?

08 22

18

TITEL

DIVERSE SPRACHE »


arena-e.de

UNSER

FERIENANGEBOT

Für mich zeigt die Auseinandersetzung mit der sprachlichen Gleichstellung eher, wie wenig weit wir im Hinblick auf Gender Equality und damit verbundenen Fragestellungen fortgeschritten sind – in meiner Arbeit mit Organisationen und Unternehmen geht es um die Entwicklung von innovativen Arbeitszeitmodellen der Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen oder auch um die Angleichung von Rekrutierungs- und Förderprozessen in Unternehmen, die in vielen Fällen einen Gender Gap aufweisen. Gender-sensible Sprache ist in diesen Unternehmen bereits umgesetzt bzw. eine Selbstverständlichkeit.

ARENA E

FÜR EUCH!

Wie gendert man nun richtig? Sternchen, Binnen-I, y oder vielleicht doch ganz anders?

Die fortgeschrittenste und inklusivste Variante des Genderns ist der Gender-Stern, da in dieser Schreibweise nicht nur Männer und Frauen abgebildet sind, sondern auch all jene Personen, die sich nicht einem Geschlecht zuordnen wollen oder können. Es geht vor allem um diese Sichtbarkeit, um die Darstellung, dass es jenseits der binären Geschlechterordnung (Mann/Frau) noch viele andere Gender-Identitäten gibt (non-binär, transgeschlechtlich, queer, intergeschlechtlich, …). Zuletzt wurde der Doppelpunkt aufgrund seiner Einfachheit und vermeintlichen Barrierefreiheit für sehbehinderte Menschen stark in den Vordergrund gerückt. Diese Schreibweise hat jedoch den Nachteil, dass sie leicht verwechselbar ist (der Doppelpunkt existiert ja bereits und hat eine Funktion), wodurch eben jene Sichtbarkeit wieder verloren geht. Im Zuge einer Gender-sensiblen Sprache geht es also darum, kein Geschlecht auszuschließen und alle Geschlechter sichtbar zu machen.

KINDER * GILT FÜR HRE A J 15 BIS

BUCHTIPP

Eine Frage der Moral Warum wir politisch korrekte Sprache brauchen Anatol Stefanowitsch Verlag: Duden Verlag ISBN 978-3411743582 Preis: 8,00 EUR

Inhalt »Sprachpolizei«, »Moralapostel«, »Genderkrampf« – warum erhitzen sich die Gemüter so an Political Correctness? Warum protestieren Menschen gegen die Bekämpfung von sexistischem und rassistischem Sprachgebrauch? Der Sprachwissenschaftler und Blogger Anatol Stefanowitsch analysiert aufgeheizte Debatten der letzten Jahre: »Gerechte Sprache allein schafft noch keine gerechte Welt. Aber indem wir sie verwenden, zeigen wir, dass wir eine gerechte Welt überhaupt wollen.«

ÖFFNUNGSZEITEN IN DEN SOMMERFERIEN Dienstag bis Sonntag 10 bis 20 Uhr Kinderkartführerschein jeden Mittwoch (mit Voranmeldung) MOTORSPORTARENA MÜLSEN GmbH Niedermülsener Hauptstraße 14b 08132 Mülsen Telefon: 037604 75600 info@arena-e.de arena-e.de @arenae.de

DIE Kart-Arena Deutschlands

@arena_e_muelsen


Bereits im Mittelalter schrieben Menschen Texte, in denen das männliche und weibliche Geschlecht erwähnt wurden. Dies führte schon in jener Zeit zu Diskussionen darüber, ob nicht die männliche Form ausreichend sei. Im 18. Jahrhundert beschäftigte sich auch der Schriftsteller Johann Christoph Gottsched mit dieser Frage. Er war der Auffassung, dass weibliche Formen zu nutzen sind, wenn es sich dabei tatsächlich um Frauen handelte, die einen bestimmten Beruf ausübten. Grundlage der Diskussion ist die Tatsache, dass damals bestimmte Berufe nur Männern vorbehalten waren. Es gab beispielsweise keine Richterinnen, sodass sich das generische Maskulinum durch die gesellschaftlichen Verhältnisse gefestigt haben könnte. Noch heute gibt es Stereotypen und Klischees, aber dennoch haben Frauen und Menschen mit anderen Geschlechtsidentitäten heutzutage viel mehr berufliche Möglichkeiten als noch ein paar hunderte Jahre zuvor. Diskussionen über eine geschlechtergerechte Sprache gab es in Deutschland auch in den Siebzigern, als im Zuge der Frauenrechtsbewegung erneut Forderungen laut wurden, das weibliche Geschlecht auch in der Sprache sichtbarer zu machen. Seit der rechtlichen Einführung der dritten Geschlechtsoption »divers« im Jahr 2018 wird nun wieder verstärkt über eine mehrgeschlechtliche Schreibweise diskutiert. Diese sollte nicht nur das männliche und weibliche Geschlecht einschließen, sondern auch andere Geschlechtsidentitäten.

Bitte nicht auf Zwang – aber wie dann? Gedankenanstöße sind wichtig, aber Zwang löst Trotz und Abneigung aus. Ein Mittelweg und mehr Verständnis füreinander können da helfen. Foto freepik.com

* *

*

Foto freepik.com

GENDERN IST EIN NEUER HYPE? VON WEGEN!

WIRD GENDERN ZUR PFLICHT? Viele Menschen, die Kritik am Gendern üben, argumentieren so, als hätten sie bald keine Wahl mehr und würden dazu gezwungen, sich demnächst auch gendergerecht zu äußern. Eine Genderpflicht gibt es allerdings nicht – schließlich kann jeder so sprechen, wie er oder sie es für richtig hält. Einige Unternehmen haben für sich aber bereits Richtlinien und Leitfäden entwickelt, sodass die Firmenkommunikation möglichst inklusiv vonstatten geht. Auch für Schulen wird bereits in einigen Bundesländern diskutiert, ob geschlechtergerechte Sprache eingeführt werden soll. Es bleibt allerdings nach wie vor den Lehrkräften überlassen, wie sie die Angelegenheit handhaben möchten. Dennoch ist nachvollziehbar, dass sich Gegner des Genderns von der Gesellschaft unter Druck gesetzt fühlen, wenn die neuen Schreibweisen und Ausdrucksformen immer öfter verwendet als sperrige Formulierungen wahrgenommen werden. In einer Demokratie gehört es aber dazu, unterschiedliche Meinungen, Lebensweisen und eben auch Ausdrucksformen zuzulassen, solange sie niemanden beleidigen, verletzen oder anderweitig schaden.

Ob und wie wir gendern, entscheidet sich letztlich im Laufe der Zeit. Sprache und gesellschaftliche Einflüsse sind im Wandel und spiegeln wider, was von den Menschen mit der Zeit akzeptiert und für sinnvoll erachtet wird. Nach und nach könnte sich also eine bestimmte Genderform wie das Sternchen durchsetzen. Gesichert ist das aber nicht, denn wie wir sprechen, war noch nie in Stein gemeißelt – und wird es auch in Zukunft nicht sein.

Text Kristina Baum Info www.maritahaas.at

08 22

20

TITEL

« DIVERSE SPRACHE


h c i l t a m i e H feiern... 2 2 0 2 . 9 2. - 4 . igen t f n ü z m i Wiesn l l e u q n r uen e a t l S P e e t l l s a r h e t die er Fes d n a t l e z i u.a. t e b a Fes d e v i l und

“ r e l a t n e „Die Fetz “ l e t r e H „StefaDInRNieDLROCKBAND und die

: Mehr Info‘s sn.de e i w l l e u q www.stern

Mit freundlicher Unterstützung


Toxische Beziehungen WENN ANDERE MENSCHEN UNSEREM WOHLBEFINDEN SCHADEN

Foto Irasonja // pixabay.com

In Freundschaften und Partnerschaften sollte man sich sicher und geborgen fühlen, es sollte ein Gefühl von Vertrauen und Akzeptanz herrschen. Was aber, wenn das nicht so ist und es ein ständiger Wechsel zwischen Himmel und Hölle ist? In solchen Fällen spricht man von toxischen Beziehungen, die höchst dysfunktional und ungesund sind. Hier ist es wichtig, die Muster zu durchbrechen und auf das eigene Wohlbefinden zu achten.

08 22

22

TITEL

TOXISCHE BEZIEHUNGEN »


L

ena war 27, als sie Nico kennenlernte. Es war Liebe auf den ersten Blick, so sagt sie. Zuvor hatte sie nur kurze Affären, nichts, was wirklich ernsthaft war und Zukunft hatte. Bei Nico war es jedoch ganz anders: Er ließ ihr Herz tanzen und ganz eindeutig war es die große Liebe, eben solch eine Beziehung, die für ewig hält. Zumindest dachte Lena das und erzählte dies auch ihren Freundinnen. Aber schon nach kurzer Zeit veränderte sich Nico: Er war nicht mehr der zuverlässige Partner, der verständnisvoll und fürsorglich war … wobei, manchmal war er das schon. Aber wenn ihn irgendetwas reizte, dann kippte seine Stimmung von jetzt auf gleich, er wurde unberechenbar und beleidigend. Wenn Lena sich zurückerinnert, so spricht sie von seinen zwei Gesichtern. Und weil es eben auch gute Zeiten gab, konnte sie ihn nicht verlassen. Zu groß war ihre Liebe – oder eben das Gefühl, was sie damit verbunden hatte. Als Nico seinen Job verlor, ging er immer häufiger feiern, trank viel Alkohol, zu Hause randalierte er und es kam auch mal vor, dass ihm die Hand ausrutschte. Aber auch dafür hatte Lena Verständnis und Erklärungen. Vor ihren Freundinnen und ihrer Familie erfand sie Ausreden für die blauen Flecke. Noch immer glaubte sie an die perfekte Beziehung, die vielleicht gerade nur eine Krise durchmacht und die man einfach nur zusammen überstehen müsse. Oder man nehme Natascha und Judith. Die beiden kennen sich seit der Schulzeit, sind beste Freundinnen, gingen gemeinsam durch dick und dünn. Dass Natascha eine stetige Unzufriedenheit mit sich trug, das wusste Judith. Sie meckerte viel, verglich sich viel mit anderen, gönnte anderen keinen Erfolg, war neidisch. Doch als Judith merkte, dass diese Missgunst auch sie betraf, brach etwas in ihr. Im Freundeskreis machte Natascha Judith lächerlich, lachte sie aus, wertete sich so selbst auf. Dennoch bliebt die Freundschaft vorerst bestehen, schließlich hatte es Natascha ja auch nicht ganz so einfach in ihrem Leben, sagte sich Judith immer wieder. Erst, als sie ihren Freund kennenlernte und die beste Freundin auch vor diesem versuchte, Judith niederzumachen, brach sie ohne Diskussion den Kontakt ab. Das, was Judith und Lena erlebt haben, bezeichnet man als toxische Beziehungen. Dabei handelt es sich um Bindungen zu anderen Menschen, die einem partout nicht guttun, in denen der andere einen nutzt, um seine eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Es sind Bindungen mit Menschen, die verletzend und vorwurfsvoll sind, sich nicht für das Wohlbefinden des anderen interessieren. Natürlich ist das nicht alles: Es gibt immer wieder auch gute Zeiten, denn sonst würde wohl kaum jemand so etwas über sich ergehen lassen. In Kurzform: Zuckerbrot und Peitsche. Und das Schlimmste: Toxische Beziehungen sind gekennzeichnet durch eine Unberechenbarkeit. Man weiß nie, wann die Stimmung kippt. Somit trifft einen das verletzende und erniedrigende Verhalten oft unvorbereitet und kann langfristige Folgen haben – für einen selbst, aber auch für die Bindung. Es gibt Menschen, die verharren Jahre oder sogar Jahrzehnte in solchen toxischen Beziehungen. Was unvorstellbar klingen mag, ist für einige Menschen jedoch Normalität. Warum bleiben sie in solch einer ungesunden toxischen Beziehung? Gibt es keine Freunde, keine Familie, die darauf hinweist, dass diese Beziehung dysfunktional ist? Oder sind diese Menschen in einer toxischen Beziehung glücklich?

Vorsicht, giftig! Beschimpfungen, Drohungen, Anschuldigungen – wer so etwas regelmäßig in einer Partnerschaft oder Freundschaft erlebt, sollte hinterfragen, ob er in einer toxischen Beziehung steckt. Foto Engin Akyurt // unsplash.com

ES IST LIEBE! Häufig wird das Verhalten des Partners nach außen hin und vor sich selbst gerechtfertigt und schöngeredet. Es sei alles gar nicht so schlimm, es gäbe Gründe und es sei ja auch nicht der Alltag. Und vor allem: Es ist die Liebe, die einen das alles aushalten lässt. Denn würde man daran nicht glauben, würde man die rosarote Brille abnehmen, dann wäre das, was man zu sehen bekommt – Machtspiele, emotionale Ausbeutung und Erpressung, Drohungen, Beschimpfungen – alles andere als schön und gar nicht zu ertragen. Somit schirmt das Wort Liebe alles ab und verdammt einen dazu, die Realität zu ignorieren, den Partner zu perfektionieren und die Beziehung zu idealisieren. Man hält an den schönen Momenten fest, vielleicht auch an der Anfangszeit, selbst wenn dies schon Jahre her ist. Früher war der Partner oder die Partnerin schließlich anders, also muss es auch einen guten Kern geben. Doch dieses Verhalten kommt nicht nur in der Partnerschaft, sondern auch unter Freunden oder sogar Kollegen vor. Immer dabei: die Rechtfertigung. Er oder sie hat es schließlich nicht so gemeint. Gerade in Freundschaften kommt immer wieder das Zeit-Argument zum Tragen: Man kenne sich schon so lange und so gut, so etwas muss halt verzeihbar sein. Dass Menschen sich aber ändern, einen nur ausnutzen oder benutzen, neidisch sind, bewusst verletzen wollen, um die eigene schlechte Laune regulieren zu wollen, all das wird ausgeblendet. Man weiß, was man an dem anderen hat und somit hält man die Bindung auch aufrecht. Einfach mal ein Auge zudrücken, nicht alles so ernst nehmen, einstecken können. Selbstwertprobleme Gerade Menschen, die ein abhängiges Beziehungsmuster und ein niedriges Selbstwertgefühl haben, verharren oft lange in dysfunktionalen Bindungen. Foto Racool Studio // freepik.com

08 22

23


Problematisch ist, dass das Toxische tatsächlich erst nach einer Weile sichtbar wird und schleichend kommt. Die persönliche Grenze wird jedes Mal ein kleines bisschen mehr überschritten und irgendwann ist man nur noch der Fußabtreter für den anderen. Was hilft? Die Bedürfnisse des anderen befriedigen, damit die Situation nicht völlig eskaliert. Insgeheim geben sich die Betroffenen selbst die Schuld, fragen sich, ob sie den Partner oder den Freund vielleicht gereizt oder genervt haben und es so zu der Eskalation kam. Dass der andere Schuld ist, wird ausgeblendet. Möglich wird das Ganze durch ein spezielles Bindungs- und Persönlichkeitsmuster, was gegenseitig gut zusammenpasst, quasi nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip. So kann zunächst jeder Mensch in einer toxischen Beziehung landen und dadurch, dass sich die Verhaltensänderung beim Partner langsam vollzieht, sind wir anfangs blind dafür, dass etwas nicht korrekt läuft. Wer jedoch ein gesundes Selbstbewusstsein hat, auch gut alleine sein kann und nicht zwingend in einer Partnerschaft sein muss, der wird schnell bemerken, dass etwas stört. Kommt zudem ein sicheres Bindungsmuster hinzu, wird bemerkt, dass die Partnerschaft oder Freundschaft dysfunktional ist und man immer unglücklicher mit diesem Menschen an seiner Seite wird. Anders verhält es sich aber bei Menschen, die eher unsicher und ängstlich sind, nicht gut alleine sein können und einen abhängigen Bindungsstil haben. Sie haben Angst, den Partner zu verlieren, fühlen sich sehr verbunden bzw. verschmolzen mit dem anderen und können solch eine Bindung nur schwer auflösen. Die Idealisierung als Mechanismus sorgt dafür, dass man sein eigenes Befinden ausblenden und somit alles Negative aushalten kann. Insgeheim wünscht man sich die Phase der Verschmelzung zurück. Sich zu trennen erscheint keine Möglichkeit, da man das Alleinsein und die folgende Einsamkeit nur schwer aushält. Zudem induziert der Partner Schuldgefühle, die dazu führen, dass man sich minderwertig fühlt und sich das Selbstwertgefühl enorm verringert. Man denkt, man sei nichts wert, nerve, verursache Probleme … warum soll es also mit einem anderen Menschen anders laufen? Genau damit beginnt ein Teufelskreis, denn letztlich will man zeigen, dass man es besser kann und versucht dem anderen alles recht zu machen, seine Laune zu verbessern und auf seine Bedürfnisse einzugehen. Schafft man dies, ist man zufrieden und bestätigt im Grunde die Annahme, dass man die Ursache für all die Probleme ist. Durch diesen Teufelskreis schleifen sich Muster ein, die zum Teil jahrelang aufrecht erhalten werden können und dazu führen, dass man sich selbst gar nicht mehr wahrnimmt. Man existiert sozusagen nur noch für den anderen. Schmerz lass nach! Wer in einer toxischen Beziehung lebt, der fühlt sich oft schlecht, schuldig und traurig. Foto Markus Spiske // unsplash.com

Ist es das, was ich will? Man sollte immer hinterfragen, ob dies tatsächlich die Art von Bindung ist, die einen erfüllt und glücklich macht. Wenn nicht, helfen nur Kommunikation und Veränderung oder ein Abschied. Foto Jakob Owens // unsplash.com

DEN TEUFELSKREIS DURCHBRECHEN Doch wie schafft man es nun, aus solch einer verfahrenen Situation herauszukommen? Im Grunde sollte man sich immer die Frage stellen, ob man wirklich glücklich ist und ob dies die Beziehung ist, die man sich immer gewünscht hat. Natürlich: Keine Partnerschaft oder Freundschaft ist perfekt und man sollte auch nicht sofort das Handtuch werfen, wenn es mal Krisen gibt. Doch es geht auch um die Frage, ob man sich gesehen, wertgeschätzt und respektiert fühlt. Machen andere Menschen einen zudem auf das Fehlverhalten des Partners oder des Freundes bzw. der Freundin aufmerksam, sollte man dies nicht sofort abtun, sondern sich mit den Eindrücken auseinandersetzen – insbesondere, wenn dies mehrere Menschen zu einem sagen. Fällt zudem auf, dass die Beziehung in Extremen schwankt, also man Liebesbekundungen erfährt und dann plötzlich wieder Unterstellungen, Eifersucht, Anschuldigungen oder Erpressungen, sollte man diese Bindung analysieren. Oft hilft es, sich mit engen Bezugspersonen auszutauschen, da diese einen objektiveren Blick haben. Zudem kann ein Gespräch mit dem betroffenen Partner oder dem Freund helfen – merkt man, dass der andere alles abblockt, nicht zuhört, sich nicht mit der Kritik oder dem geschilderten Empfinden auseinandersetzt, sollte man entscheiden, ob man in solch einer Bindung tatsächlich weiter verharren möchte. Ganz wichtig: Die eigenen Bedürfnisse sollten Priorität haben und damit ist kein egoistisches Verhalten gemeint, sondern eine Art Selbstfürsorge, die auch in Freundschaften und Beziehungen gilt. Ist der andere nicht bereit, etwas zu verändern, an der Bindung zu arbeiten und nicht auf die Bedürfnisse einzugehen, dann wird eine Zukunft wahrscheinlich eher quälend als zufriedenstellend.

Text Jessica Laqua

08 22

24

TITEL

« TOXISCHE BEZIEHUNGEN



Meine Stadt. Meine Musik. Mein Radio.


S T A D T

LEBEN MEINE STADT MEIN LEBEN MEIN KOMPASS

AUG

12

20.00 Uhr Naturtheater, Bad Elster

Laith Al-Deen

INHALT THEMA 28 ERZGEBIRGISCHE TRADITION Bergmanns Blasorchester Aue-Bad Schlema e. V. 32 KULTURHAUPTSTADT CHEMNITZ 2025 Interview mit Stefan Schmidtke 36 »NEXTH2O2« Ein Zwickauer Start-up stellt sich vor 40 REKORDSCHWIMMER JOSEPH HEß 1.232 Kilometer in 25 Tagen VERANSTALTUNGEN 44 PROMOTION Aktuelles aus der Region 52 DIE HIGHLIGHTS DES MONATS

Foto Banjamin Gutheil

S TA D T L E B E N

AUG

19

19. - 21. August, ganztägig Störmthaler See, Großpösna

Highfield Festival 2022

KUNST UND KULTUR 54 CAPOFLAXXER Musikalischer Spaß aus Zwickau 57 »FAKE. DIE GANZE WAHRHEIT« Ein aufregender Behördengang ins DHMD 58 KUNST TRIFFT DESIGN Sara Linke mit Beat Toniolo

Tipp des Monats »Luschtobjekt«

Foto d4mance

Von der »Generation Instagram« lernen, heißt siegen lernen! Deswegen zeigt Bülent seinem Publikum nicht die kalte Schulter, sondern die rasierte Brust. Bülent macht sich zum »Luschtobjekt«! Er kommt mit seinem Programm am 1. September um 20 Uhr in die Neue Welt nach Zwickau.

Foto Leon Hahn

Bülent Ceylan

AUG

27

27. - 28. August Comma, Gera

Couchkonzerte Weekender 08 22

I N H A LT

27


Foto Albrecht Fietz // pixabay.com

MUSIKGESCHICHTE SEIT MEHR ALS 50 JAHREN

Das heutige »Bergmannsblasorchester Aue-Bad Schlema« kann auf eine lange Tradition verweisen. Mehrmals hat es seinen Namen geändert – der Geist, mit Blasmusik Menschen in einer der schönsten Städte des Erzgebirges und weit darüber hinaus zu begeistern, ist geblieben. Der Traditionsverein richtet auch einmal im Jahr ein großes Blasmusikfestival aus, das Europäische Blasmusikfestival – Musikbegeisterte aus 40 Staaten dieser Erde haben schon teilgenommen und tragen die Idee, dass Musik verbindet, von Aue-Bad Schlema aus weit in die Welt.

08 22

28

STADTLEBEN T H E M A

ERZGEBIRGISCHE MUSIKGESCHICHTE »»


D

er Grundstein für das heutige »Bergmannsblasorchester Aue-Bad Schlema« wurde bereits im Mai 1967, also vor nunmehr nicht weniger als 55 Jahren, gelegt. Damals nämlich erfolgte die Gründung des heutigen Klangkörpers durch die Zusammenführung des Blasorchesters des Bergbaubetriebes Aue mit dem Blasorchester des Betriebes für Bergbauausrüstung Aue zum »Vereinigten Blasorchester Wismut Aue«. Die im Jahr 1990 vollzogene Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten hatte auch auf die Vereinsstruktur des Orchesters Auswirkungen. Von 1990 bis 1992 firmierte der Verein als »Blasorchester der Stadt Aue«, bevor er vom Jahr 1993 bis 2020 als »Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e. V.« auftrat. Mit der Fusion der beiden ehemals selbstständigen Städte Aue und Bad-Schlema wurde auch aus dem Blasorchester ein Klangkörper, der die neue und größere Erzgebirgsstadt mit seinem seit 2020 geltenden Namen »Bergmannsblasorchester AueBad Schlema« verkörpert. Heute zählt der Verein rund 150 Mitglieder, wovon allein rund die Hälfte tatsächlich musikalisch in verschiedenen Klangkörpern aktiv ist. Darüber, und über noch vieles mehr, führe ich an einem sonnigen Nachmittag ein langes Gespräch mit dem Präsidenten des Vereins, dem Rechtsanwalt Thomas Schaumberger und dem Verantwortlichen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, dem Redakteur Mario Unger-Reißmann. Und beiden konnte man schnell ihre Begeisterung anmerken, als wir uns im Gespräch Schritt für Schritt von der Historie auch zu den Aktivitäten und dem Engagement des Vereins hin bewegten.

Orchester aus der ganzen Welt (hier Österreich und Israel) ... ... machen Aue-Bad Schlema jedes Jahr zu Europas Blasmusikhauptstadt.


DER VEREIN KANN AUF EINE BEWEGTE GESCHICHTE VERWEISEN Dass Aue-Bad Schlema ein Ort ist, der der Bergbautradition des Erzgebirges in besonderer Weise verbunden ist, hieße Eulen nach Athen zu tragen, wenn man es besonders betonen wollte. Und Blasmusik ist ein Teil der Traditionspflege, die neben dem traditionellen Bergmannshabit, also den nach Regionen und Tätigkeiten unterschiedenen Kleidungsstücken der Bergleute, wohl ganz besonders auffällig ist. Unter diesem Gesichtspunkt leben die Mitglieder des Vereins also ein Stück ganz besonderer Traditionspflege, denn auch wenn der traditionelle Bergbau aus dem Erzgebirge weitestgehend verschwunden sein dürfte, zieht die Region ihre traditionell-geschichtlichen Wurzeln nach wie vor aus jener Zeit, in der die unterschiedlichsten Rohstoffe vorwiegend unter Tage abgebaut worden sind. Nicht umsonst ist zum Beispiel die Stadt Aue-Bad Schlema Teil der Bergbaulandschaft Uranerzbergbau, die wiederum einer der siebzehn sächsischen Bestandteile der Montanregion ist, die seit 2019 den Welterbetitel tragen. Diese Tradition tragen die Mitglieder des Vereins ganz besonders in ihrem musikalischen Schaffen an ein breites Publikum sowohl im Erzgebirge als auch weit darüber hinaus heran. Dabei tritt nicht nur das sogenannte Stammorchester mit einem Repertoire, das von sinfonischer Musik über Weihnachts- und Kirchenmusik sowie natürlich Bergmärschen und Bergmusiken bis hin zur Unterhaltungsmusik reicht, auf, sondern es gibt auch bereits ein Jugendblasorchester. Neben den traditionellen Musikstücken haben sich die jungen Leute ganz spezielle Arrangements aus der Rock-, Pop- und Schlagerszene einfallen lassen und begeistern damit auch eine Zielgruppe, die der traditionellen Blasmusik gegebenenfalls eher skeptisch gegenüber steht.

Publikum und Musiker feiern oft gemeinsam beim Europäischen Blasmusikfestival Wie hier zur Musik des Polizeiorchesters aus der englischen Grafschaft Cheshire.

DIE »BLASMUSIKWELT« BLICKT NACH AUE-BAD SCHLEMA

Molde Janitsjar - Orchester aus Norwegen 2019 feierten die Musiker das 90-jährige Bestehen ihres Klangkörpers im Erzgebirge.

Dann aber kommen wir zum Abschluss unseres Gesprächs noch zu einem Thema, das für Thomas Schaumberger und Mario Unger-Reißmann (und man hört heraus, auch für alle weiteren Vereinsmitglieder) mit besonders vielen Emotionen behaftet sein dürfte. Die Stadt hat sich nämlich auf der Landkarte Deutschlands mit einem ganz besonderen Highlight der Blasmusik immer am dritten Wochenende im September verortet: Es geht um das 23. Blasmusikfestival, das eigentlich bereits sechs Jahre vorher 1992 als Internationales Musikfest aus der Taufe gehoben worden ist. Es handelt sich tatsächlich um eine internationale Großveranstaltung, die im besten Wortsinn in der Lage ist, Nationen zu verbinden, was einige Daten und Fakten schnell klarmachen. Das Publikum hat an den drei Festivaltagen die Möglichkeit, rund 60 Konzerte zu erleben. In einem Festzelt mit rund 4.000 Sitzplätzen gibt es zwei große Bühnen und umrahmt wird das Programm mit zwei großen Festumzügen mit jeweils rund 1.000 Mitwirkenden. Nicht weniger als 20.000 Besucher zieht das Musikfest jährlich an; aus Deutschland und weiten Teilen Europas. Und die Mitwirkenden kommen tatsächlich aus der ganzen Welt: Neben Orchestern aus Deutschland und Europa stehen auch Länder wie Australien oder die USA auf der Gästeliste. Gegenwärtig sind die Organisatoren mit Hochdruck dabei, die diesjährige Veranstaltung vorzubereiten. Das Stadtmagazin KOMPASS drückt die Daumen: Toi, toi, toi!

Text Stefan Tschök Fotos Bergmannsblasorchester Aue-Bad Schlema e. V. Info www.bergmannsblasorchester.de | www.blasmusikfest.eu

08 22

30

STADTLEBEN T H E M A

« ERZGEBIRGISCHE MUSIKGESCHICHTE


13. August 2022 Strandbad Filzteich Schneeberg Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.30 Uhr

Vorteile mit der SilberstromCard

Fiddler’s Green

VORVERKAUF: 25 Euro mit SilberstromCard

ABENDKASSE: 27 Euro mit SilberstromCard

35 Euro ohne SilberstromCard

39 Euro ohne SilberstromCard

Fools Garden

Karten erhalten Sie im Service-Center der Stadtwerke Schneeberg, am Strandbad Filzteich, im Dr. Curt-Geitner-Bad und bei Silberstromers FUNDORA. Stadtwerke Schneeberg GmbH, Joseph-Haydn-Straße 5, 08289 Schneeberg 03772 / 3502-0 ∙ Fax: 03772 / 3502-130 ∙ E-Mail: kontakt@stw-schneeberg.de

D

Die erfrischend fruchtige

Garten-Limonade von Bad Brambacher schmeckt so gut wie selbst gemacht. Mit natürlichem Mineralwasser

www.bad-brambacher.de

und feinem Fruchtsaft. Natürlich ohne künstliche Aromen, ohne Farb- und Konservierungsstoffe!

Ohne künstliche Farbstoffe

Ohne künstliche Aromen

Ohne Konservierungsstoffe

www.silberstrom.de © DSG 2022

NEU!


Foto Maximilian Scheffler // unsplash.com

» DA S T E A M I S T D E R S TA R« ...

Erste, noch zaghaft geäußerte Ideen, Chemnitz könne sich doch um den Titel der Europäischen Kulturhauptstadt im Jahr 2025 bemühen, stammen bereits aus dem Jahr 2016. Seither sind sechs Jahre vergangen, zwei Bewerbungsbücher wurden geschrieben, unzählige Diskussionen geführt, Menschen für die Idee begeistert, eine ganze Region mit ins Boot genommen … und, ja und die ersten personellen Entscheidungen wurden getroffen.

08 22

32

STADTLEBEN T H E M A

K U LT U R H A U P T S T A D T 2 0 2 5 »


Anzeigen

M

it mir am Tisch sitzt Stefan Schmidtke, seines Zeichens Geschäftsführer der Kulturhauptstadt Europas Chemnitz 2025 GmbH. Es ist Juni und unser Gespräch beginnt locker. Als ich feststelle, dass Stefan Schmidtke zufällig gerade ein halbes Jahr in seiner neuen Funktion ist, lächelt mich dieser an: »Ja, stimmt, ich habe gerade meine Probezeit bestanden.« – »Na Prima«, entgegne ich, »dann können wir uns ja jetzt in unserem Gespräch voll den inhaltlichen Fragen widmen.«

KOMPASS: Wie fühlt sich das erste halbe Jahr in der Verantwortung an? Oder anders ausgedrückt: Können Sie ihre ersten Erfahrungen mit wenigen Worten umreißen?

Stefan Schmidtke: Ich erlebe unheimlich viel Enthusiasmus mit gewaltig viel Arbeit, aber auch den Optimismus, dass es gelingen kann. Ich freue mich am meisten über den riesengroßen Zuspruch für das Projekt Stefan Schmidtke Kulturhauptstadt und über das Interesse, das ich allerorten spüre. Dem entnehme Geschäftsführer der Kulturhauptstadt Europas ich, dass im besten Sinne viel Energie da Chemnitz 2025 GmbH ist. Und wenn wir unsere GmbH im SpätFoto Johannes Richter sommer oder Anfang Herbst soweit fit haben, dass alle funktionellen Bereiche besetzt sind, dann werden wir all denen, die im Moment Fragen haben, auch die Antworten geben können, die sie erwarten. Natürlich habe ich Verständnis dafür, dass viele das Gefühl haben, dass das lange dauert. Aber ich verweise dann gern auf unseren öffentlich auf der Website einsehbaren Strategieplan, der ganz klar artikuliert, dass das Jahr 2022 mit der Klärung dieser organisatorischen Fragen verbunden ist.

27. August 2022

Tourismusregion Zwickau

und Partnerregion

Alle Infos unter:

nachtderschloesser.de

Schätzen Sie ein, dass das Thema Kulturhauptstadt inzwischen in der Mitte der Stadtgesellschaft angekommen ist?

Wir sind jetzt eingestiegen in 72 sehr konkrete Projektideen. Die resultieren aus den im Bidbook verankerten 72 konkreten Ideen, die also sozusagen auch schon festgeschrieben sind. Die momentane Aufgabe der GmbH ist es, mit all den Ideengebern Gespräche zu führen, und diese Ideen zu vollwertigen Projekten zu entwickeln. Das heißt aber auch, dass hinter jedem dieser 72 Projekte ein Verein steht, eine Initiative oder eine Institution und mit dem Einstieg in die Entwicklung der Projekte binden wir mit einem Schlag dreihundert bis vierhundert Menschen in den aktiven Prozess ein. Diese Kulturakteure sind natürlich untereinander vernetzt, sprechen miteinander und tauschen sich aus. Das bedeutet, dass die Player, ohne die die Kulturhauptstadt gar nicht zu machen ist, jetzt aktiv in die Prozesse eingebunden werden. Und es bedeutet, dass die Kommunikation sich sozusagen von innen nach außen gestaltet. Und darüber hinaus gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Interessenten, die wir nicht vergessen werden, aber momentan stehen die Projekte im Vordergrund, die auch im Bewerbungsprozess eine wichtige Rolle gespielt haben. Um noch einmal auf den Kern der Frage zurückzukommen: Das Thema Kulturhauptstadt ist inzwischen nicht nur in der engeren Kunst- und Kulturszene verortet, sondern tatsächlich in allen Bereichen der Stadtgesellschaft.

08 22

33


Können Sie das an einem konkreten Beispiel verdeutlichen?

Natürlich. Ich war am vergangenen Freitag auf dem Festival ›Kosmos Chemnitz‹. Eingestiegen bin ich am Schillerpark und eigentlich hatte ich vor, mir ein ganz breites Bild von fast allen Veranstaltungen zu machen. Aber in einer halben Stunde habe ich kaum zwanzig Meter geschafft, denn immer wieder bin ich angesprochen worden, haben Leute, die ich vorher nicht kannte, mit mir zur Kulturhauptstadt sprechen wollen … Das ist für mich beredtes Zeugnis dafür, dass es alles andere als Desinteresse gibt. Gibt es noch Bereiche, in denen die programmatische Arbeit noch ‚geschärft‘ werden muss, weil sie bisher vielleicht etwas zu kurz gekommen ist?

Noch stärker werden wir den Fokus auch auf die Friedens- und Erinnerungsarbeit legen müssen. Ebenso sind Kinder- und Jugendprojekte sowie generationenübergreifende Projekte gegenwärtig nach unserem Dafürhalten noch nicht ausreichend repräsentiert. Auch die Zusammenarbeit mit Glaubens- und Religionsgemeinschaften ist noch nicht in dem Maße verortet, wie wir uns das wünschen. Und Nachholbedarf erkennen wir auch auf der Europäischen Ebene, insbesondere mit unseren Nachbarländern Tschechien und Polen. Ich möchte noch einmal auf die Arbeit der GmbH und speziell auf das Marketing zurückkommen. Wie lauten die nächsten Schritte auf diesem Themenfeld?

Als Erstes hoffe ich natürlich, dass wir nun in diesem Sommer in dieser Richtung sowohl personell als auch organisatorisch in die Endphase der Aufstellung kommen. Und dann schwebt uns vor, dass wir ganz konkrete Marken entwickeln, Kulturhauptstadt geht nur mit vielen Zum Purple Path gab es Maker Days, um sich auszutauschen. Foto Ernesto Uhlmann

»WeParaPom« Eine Parade der Apfelbäume wächst in Chemnitz. Foto Ernesto Uhlmann

wie wir beispielsweise Partner oder Förderer oder auch Freunde der Kulturhauptstadt mit Ihren Aktivitäten kenntlich machen können, die ja Teil des Prozesses sein wollen und sollen. Und ich bin ganz offen, mit diesen Marken müssen wir natürlich auch mögliche Sponsoren ansprechen, die bereit sind, ihr Engagement für das Projekt auch finanziell zu untersetzen. Apropos personelle Aufstellung der GmbH; finden Sie denn genügend fachlich geeignetes Personal?

Wir haben ja im Frühjahr unsere acht Abteilungsleiterstellen ausgeschrieben. Auf diese acht Abteilungsleiterstellen haben wir insgesamt 103 Bewerbungen erhalten. Da sind übrigens auch internationale Bewerbungen dabei. Die Bewerbungen stammen von 59 Frauen und 44 Männern und ich bin sehr optimistisch, dass wir eine ganz tolle Mannschaft zusammenstellen werden, die den Spruch, dass das Team der Star ist, verinnerlicht. Dass heute übrigens noch nicht alle Stellen besetzt sind, hängt auch damit zusammen, dass die zukünftigen Stelleninhaber teilweise bei ihren jetzigen Arbeitgebern noch gebunden sind und Kündigungsfristen haben, die einen ganz schnellen Wechsel eben nicht so einfach möglich machen. Und nach welchen Kriterien wird das Personal ausgesucht?

Uns geht es darum, dass wir hier Fachleute zum Einsatz bringen, die neben ihrer fachlichen Eignung nach Möglichkeit auch einen engen Bezug zu Chemnitz und zur Region haben. Ich glaube, der schlechtere Weg wäre, Fachleute zu akquirieren, die zwar hier auch ihre Arbeit machen, aber am 31. Dezember 2025 schon wieder im Zug sitzen, weil sie das hiesige Projekt für abgeschlossen halten. Gerade dieses prozessuale Denken, hier einen Arbeitsmarkt für Kunst- und Kulturschaffende auch für die Zeit nach 2025 zu etablieren, ist einer der riesigen Vorteile, die die Kulturhauptstadt mit sich bringt. 08 22

34

STADTLEBEN T H E M A

« K U LT U R H A U P T S T A D T 2 0 2 5

Gemeinsam zum Ziel Gute Stimmung beim Festival Kosmos Chemnitz im Juni. Foto Johannes Richter

Chemnitz ist ja umgeben von einer sogenannten Kulturregion, die sich aktiv in den Prozess einbringt. Wie wird man ganz konkret spüren, dass diese Kulturregion auch mit Kulturhauptstadt Chemnitz zu tun hat?

Da lässt sich beispielsweise der Kultur- und Skulpturenpfad ›Purple Path‹ nennen. Rund dreißig Städte und Gemeinden der Region werden eben durch diesen Pfad verbunden sein und in jedem der Orte wird man eine Skulptur oder ein anderes Kunstobjekt bewundern können. Damit wird für den potenziellen Besucher der Kulturhauptstadt Chemnitz auch die Region interessant und besuchenswert. Wir setzen übrigens heute schon alles daran, dass große Teile dieses Pfades bereits 2025 fertiggestellt sind. Herr Schmidtke, abschließend: Wer sich für die Kulturhauptstadt ganz besonders interessiert, woher bekommt der seine Informationen?

Da kann ich nur empfehlen, unser Internetangebot chemnitz2025.de anzuschauen. Wir sind bemüht, sowohl mit Newslettern als auch in der breiten Palette von Social Media immer den ganz aktuellen Stand unserer Arbeit zu dokumentieren.

KOMPASS bedankt sich für das Gespräch!

Text Stefan Tschök Info www.chemnitz2025.de


20. AUGUST THEATER PLATZ

FILMNÄCHTE CHEMNITZ

TICKETS: KRAUSSEVENT.DE und in allen Freie-Presse-Shops.

Foto: Kristin Schmidt | Veranstalter: Krauß Event GmbH, Uhdestraße 23, 08056 Zwickau, info@kraussevent.de | Orchester: Vogtland Philharmonie

präsentieren


Mobilität auf Überholspur Z W I C K A U E R S TA R T- U P S E T Z T A U F A LT E R N AT I V E

Wir sind mal wieder zu Besuch im Zwickauer August-Horch-Museum, doch diesmal nicht um die flotten Kisten zu bestaunen, sondern um wahrscheinlich zwei der innovativsten jungen Köpfe unserer Region zu treffen. Hier in der altehrwürdigen Direktorenvilla des Automobilvaters haben Lukas Basan (22) und Max Michael (21) ihre Zelte aufgeschlagen.

08 22

36

STADTLEBEN T H E M A

NEXTH2O2


E

in heller Raum, ein paar Rechner und viel Verstand. Einen erhöhten Erwartungsdruck angesichts der geschichtsträchtigen Wirkungsstätte empfinden die beiden Gründer des Zwickauer Startups »nextH2O2« allerdings nicht. Das können sie selber besser, im Hintergrund ihrer Webseite läuft ein Countdown. Unerbittlich zählt er die Stunden, Minuten, Sekunden. Ist die Zeit abgelaufen, wollen sie es geschafft haben. Dann soll ihre persönliche Version eines »Zurück in die Zukunft« - DeLorean DMC-12 laufen, mittels eigens entwickeltem nextH2O2-Antriebs.

Moment, braucht man das nicht zum Haarefärben? Ja genau, H2O2 ist im Allgemeinen bekannt als Wasserstoffperoxid und das findet in vielem Verwendung: im Haushalt, beim Blondieren von Haaren oder auch als Desinfektionslösung. Aber was hat das nun mit einem alternativen Fahrzeugantrieb zu tun? Und warum brauchen wir überhaupt noch weitere Alternativen, jetzt, wo wir mit E-Mobilität und Wasserstoffantrieben doch eigentlich schon in die Zukunft schreiten?

SIMPEL , NACHHALTIG, EFFIZIENT »Klar ist: Wir müssen etwas für unsere Umwelt tun«, ist sich Lukas Basan sicher. Das sei nun mal die Basis für unser weiteres Existieren.« Alles Umweltbewusstsein bringe allerdings wenig, wenn es den Menschen das Leben erschwert. »Tatsache ist, wir sind von den derzeitigen Elektroantrieben, aber auch den bekannten Wasserstoffantrieben nicht vollends überzeugt. Aus einfachen Gründen: Die elektrische Antriebstechnik ist sinnvoll und effizient, allerdings nicht für alle Anwendungsbereiche. Schaut man sich die Herstellung einer dafür nötigen Batterie vom Ursprung bis zum Ende an, stellt man schnell fest: Wir mögen vielleicht innerhalb Deutschlands ›grün‹ damit unterwegs sein, wir nutzen unseren Strom, den wir aus Wind- und Solarenergie gewinnen. Aber eigentlich verlagern wir unsere CO2-Produktion doch nur ins Ausland, um uns ein grünes Gewissen einzureden. Wir brauchen uns nur mal die Arbeitsbedingungen in den Ländern ansehen, woher wir die notwendigen Rohstoffe für die Batterieproduktion beziehen oder mit welcher Technik dort gearbeitet wird. Das sind Maschinen, die wir vor zwanzig oder dreißig Jahren dahin geschickt haben und damit holen die Erze aus dem Berg. Das ist doch keine ganzheitliche Lösung.«

Planen Großes Lukas Basan (re.) studiert KFZ-Technik an der WHZ, Max Michael (mi.) Elektrotechnik. Sie wollen die Zukunft des Automobils mitgestalten und gründeten das Start-up NextH2O2. Unterstützt werden sie von Rocco Basan (li.), der sich um die kaufmännische Leitung des Unternehmens kümmert.

Auch der Ansatz mit dem Wasserstoff sei ohne Frage eine sehr gute Methode. Allerdings: »Wasserstoff benötigt sehr viel Energie zur Herstellung aber auch zur Speicherung und für den Transport. Denn dadurch, dass es sich um das kleinste Molekül überhaupt handelt, diffundiert (Diffusion meint einen passiven Stoffaustausch zwischen zwei Räumen, Anm. d. Red.) es relativ gut, sodass viele Materialien für die Tankhülle ungeeignet sind, entsprechend hoch sind die Aufwendungen, es zu speichern.« Durch hohe Temperaturen und hohen Innendruck wird der Diffusionsprozess sogar noch verstärkt. Anders verhält sich Wasserstoffperoxid. Die blassblaue, in verdünnter Form farblose Flüssigkeit ist eine weitgehend stabile Verbindung aus Wasserstoff und Sauerstoff. Hochkonzentriert reagiert es mit bestimmten Metallen und setzt eine enorme Menge an thermische Energie frei, die zum Antrieb von Maschinen genutzt werden kann. Dabei zerfällt das Gemisch zu Wasser und Sauerstoff, zwei völlig unbedenkliche Stoffe. »Es gibt keinerlei Reaktion mit der Umgebung«, bestätigt Lukas Basan. »Es entsteht Wasserdampf, der wiederum Druck erzeugt und dieser Druck wird in mechanische Energie umgewandelt und betreibt die Turbine.« »Unser Anspruch ist es, ein Konzept zu finden, wo wir bereits vorhandene Infrastrukturen wie das Tankstellensystem nutzen können. H2O2 ist flüssig, d. h. mit relativ einfachen Umrüstungsmaßnahmen wären normale Tankstellen nutzbar. Es muss für den Anwender praktikabel sein, man braucht keine extra Stromtankstelle, um sein Fahrzeug zu betanken, sondern fährt wie gewohnt an die normale Tankstelle und ist entsprechend auch schnell wieder mobil. Andererseits ist es für uns wichtig, eine langlebige Konstruktion zu schaffen, die innerhalb Deutschlands recycelbar ist und wo sich einfache mechanische Komponenten ohne großen Aufwand austauschen lassen.« Und auch ein Nachtanken unterwegs sei mit dem Gemisch möglich, ergänzt Max Michael seinem Geschäftspartner mit einem Augenzwinkern. »Bei dem nextH2O2-Antrieb kann man theoretisch sogar mit einem Kanister anrücken.«

Kleine Turbine, große Wirkung Kann man mittels Turbinentechnik unsere Mobilität revolutionieren? Die jungen Unternehmer glauben daran.

08 22

37


BEKANNTES PRINZIP, INNOVATIVE UMSETZUNG Nun ist die Idee des Antriebs mit Wasserstoffperoxid nicht wirklich neu, Stichwort »Walter-Antrieb«. »Richtig. Da gab es schon verschiedene Ansätze«, erklärt Max Michael. »Zum einen eben im zweiten Weltkrieg der Walter-Antrieb für U-Boote, der war aber eher dazu gedacht, um die Motoren mit Sauerstoff zu versorgen und gleichzeitig die Leistung zu steigern. Es war also eher ein Zusatzprozess als ein alleiniger Antrieb. Zumal das im U-Boot auch riesige Tanks erfordert hätte. 1978 wurde es dann nochmals von Herrn Dr. Glaubrecht in einem Wartburg eingebaut- zu sehen im Chemnitzer Fahrzeugmuseum. Das ist allerdings noch ein sehr früher Ausbauzustand, der Rest von den Unterlagen und auch die anderen Versuchsfahrzeuge wurden von der Staatssicherheit kurz vor der Wende zerlegt. Wir hatten das Glück, noch mal mit Dr. Glaubrecht telefonieren zu können, aber da war er auch schon 94 Jahre alt und ist dann leider letztes Jahr von uns gegangen. Tatsächlich existiert also wirklich wenig Material, u. a. auch, weil die Walter-Unterlagen größtenteils durch den Krieg verloren gingen. Die Prinzipien sind klar, das kann man sich auch recht einfach herleiten. Wir bauen darauf auf, aber wir haben natürlich auch sehr viel Arbeit von unserer Seite reingesteckt.« Peltonturbine Ein Beispiel für ein modernes Peltonrad liefert die Turbine des Kartell-Kraftwerkes in St. Anton am Arlberg. Foto gemeinfrei // wikimedia.org

Woran ist Eurer Meinung nach der Ausbau im letzten Jahrhundert gescheitert? Und wo liegen derzeit die technischen Schwierigkeiten? »Es sind eigentlich zwei verschiedene Herausforderungen. Das eine ist das Kontrollieren des Prozesses, wenn sich das Wasserstoffperoxid zersetzt. Während wir z. B. bei einem Dampferzeuger wie in einem Kraftwerk regeln können, wie viel Druck, Volumen und welche Temperatur entstehen, können wir das bei Wasserstoffperoxid nur über dessen Konzentration und auch da sind alle drei Parameter miteinander gekoppelt. Das bedeutet, wir müssen unsere Turbine nach dem Treibstoff bauen und können nicht, wie eigentlich üblich, den Treibstoff so regeln, dass er zur Turbine passt. Zum anderen hat eine Turbine einen sehr kleinen optimalen Arbeitsbereich. Während ein Verbrennermotor zwischen 1500 und 4000 Umdrehungen halbwegs effizient läuft, gibt es bei Turbinen lediglich einen sogenannten Betriebspunkt. Dieser liegt in unserem Fall bei zwanzigtausend Umdrehungen pro Minute. Da läuft die Turbine am effizientesten und bringt die höchste Leistung.« Zudem sei der technische Stand zur damaligen Zeit natürlich ein anderer gewesen, ergänzt Max Michael. »Man benutzte Wasserradturbinen, sogenannte Pelton-Turbinen. Heute arbeiten wir mit einer mehrstufigen Turbinengeometrie, wie sie auch in Kraftwerken zum Einsatz kommt. Selbstverständlich in unserem Fall ein paar Nummern kleiner. Die Amerikaner haben schon früh mit Gasturbinen in Autos experimentiert. Aufgrund der oben genannten ›Probleme‹: wenig Drehmoment, viel Drehzahl und kleiner Wirkungsgradbereich, konnten sich diese aber nie wirklich durchsetzen. Deshalb gehen wir anders an die Sache heran: Wir lassen die Turbine in einem konstanten Drehzahlbereich laufen und produzieren aus dieser Bewegungsenergie elektrische Energie, die wir wiederum an die Räder verteilen. Dadurch haben wir den Vorteil, dass wir die Leistung getrennt von unserem eigentlichen Antrieb steuern können.« Möglich wird diese, wie die beiden Tüftler es nennen, ›hybride‹ Lösung durch eine ganz kleine Pufferbatterie, damit die Leistungsspitzen abgefangen werden können. Der Vorteil hierbei: Man kann die Turbine relativ klein halten und dennoch stünde - wenn man das Gaspedal Richtung Bodenblech drücke, um den vorausfahrenden LKW sportlich zu überholen - genügend Leistung zur Verfügung.

08 22

38

STADTLEBEN T H E M A

Klingt logisch und gut, doch nun ist da ja wieder eine Batterie verbaut. Bevor jetzt jemand die Hände über den Kopf zusammenschlägt: Die Batterie wird so klein sein, dass man herkömmliche Materialien, die man aus dem Batteriebau kennt, wiederverwenden kann. Zur Not ginge sogar ein Bleiakku, schmunzeln die beiden ob der geringen Kapazität, welche notwendig wird. Die Batterie dient nicht wie bei E-Antrieben als Speicher, sondern lediglich als Mittler. »Wir brauchen ja auch für die Turbine keinen Startermotor, sondern die Turbine ist eigentlich sofort einsatzbereit, wenn wir sie anschalten.« Von einer zügigen Marktreife wollen die beiden Tüftler allerdings noch nicht sprechen. Immerhin arbeite man derzeit erst an einem Prototypen. »Ich denke, wir werden mindestens noch zwei Jahre damit verbringen, Optimierungen vorzunehmen. Wir haben jetzt schon einen großen Korb von Ideen gesammelt, wie wir den nächsten besser gestalten können und dann stehen wir ja vor unserem ersten großen Test (voraussichtl. Oktober 2022, Anm. d. Red.). Da erhoffen wir uns ebenfalls viele Erkenntnisse.« Zudem müsse man auch berücksichtigen, Marktreife nütze nur etwas bei vorhandener Infrastruktur, das muss einfach gemeinsam wachsen.«

Wir jedenfalls sind wirklich beeindruckt von der Innovationskraft und Weitsicht der jungen Entwickler und werden auch weiterhin das Projekt der beiden Zwickauer genauestens verfolgen und natürlich darüber berichten.

Text JoKri Fotos nexth2o2 GmbH Zwickau Info www.nexth2o2.com

NEXTH2O2


Zeig uns Deinen

Lieblingsplatz region-zwickau.de/ lieblingsplatz

Mach mit!

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln Grundlage des vom Sächsischen Landtag Haushaltes. beschlossenen Haushaltes. Die Mitfinanzierung desauf Bundesministeriums für Wirtschaft undbeschlossenen Energie erfolgt auf der Die Mitfinanzierung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erfolgt auf der Grundlage vom Deutschen Bundestag beschlossenen Haushaltes. Grundlage des vomdes Deutschen Bundestag beschlossenen Haushaltes.

e h c s i s h c Westsä Hochschule Zwickau

Netzwerken fürs Leben

n.

rbe Jetzt bewe

u.de

icka www.fh-zw

adobestock/monkeybusiness

Studieren für die Praxis Forschen für die Zukunft


Joseph rockte den Rhein

SCHWIMME ND 1.232 KILOMETER RHE INABWÄRTS

Einen Fluss quer zu durchschwimmen, klingt abenteuerlich, noch dazu, wenn es um den deutschen Strom der Ströme, den Rhein geht. Dass es Menschen gibt, die sogar die ausgefallenere Variante, nämlich den Fluss der Länge nach zu schwimmen, bewies Joseph Heß nachdrücklich.

08 22

40

STADTLEBEN T H E M A

JOSEPH HEß »


A

nfang Juni tauchte da plötzlich bundesweit in regionalen, aber auch überregionalen Medien von digital über Print bis Rundfunk und Fernsehen ein junger Mann auf. Sein Name: Joseph Heß, promovierter Mitarbeiter der TU Chemnitz und dort Leiter des Transferprojektes »TUClab«. Aber das genügt noch lange nicht, Joseph zu charakterisieren. Schlagzeilen machte er wegen seiner sportlichen Karriere; Joseph ist nämlich Extremschwimmer. Und sein Ziel war es, den Rhein auf einer Länge von nicht weniger als 1.232 Kilometern – sozusagen von der Mündung bis an die See – zu durchschwimmen. Als die KOMPASS-Redaktion von dem Plan erfuhr, waren wir begeistert. Das Projekt musste auch von uns begleitet werden. Nach zwei, drei Mails hatte ich Joseph bereits an der Strippe; ja, natürlich freue er sich, wenn auch wir das Projekt begleiten. Immer schön die Social-Media-Kanäle beobachten – gesagt, getan.

ENTSCHEIDEND: DIE RICHTIGE VORBEREITUNG Erst einmal mache ich mich im Netz schlau, was es sonst noch so zu Joseph Interessantes zu vermelden gibt. Mir fällt als erstes auf, dass Joseph mal landläufig gesprochen als nicht ganz ungeübt gelten dürfte, denn bereits 2016 hat er die Straße von Gibraltar durchschwommen und 2017 den 620 Kilometer langen deutschen Teil der Elbe. Und mir fällt außerdem auf, dass das gesamte Projekt mit Akribie vorbereitet worden ist. Neben der genauen Planung der einzelnen Schwimmstrecken wird das Projekt auch wissenschaftlich begleitet, indem Wasserproben des Rheins genommen werden und natürlich auch Josephs körperliche Fitness permanenter Beobachtung unterliegt. Apropos Fitness: Dass man da nicht mal einfach so ins Wasser steigt und losschwimmt, dürfte klar sein. Aber das Maß an Vorbereitung war bei Joseph schon extrem. Nahezu täglich ist er im Vorfeld über mehrere Wochen in der Halle sowie in Flüssen und Seen der Region zwischen sechs und zehn Kilometer täglich geschwommen, hat sich dabei auch sensibilisiert für kalte Fluten, absolvierte zudem Schwimmtechniktests im Strömungskanal und bereicherte seinen Speiseplan mit hochenergetischen Lebensmitteln.

Neuer Rekord Der Extremschwimmer, Kulturhauptstadt-Botschafter und TU-Mitarbeiter Joseph Heß bezwang den Rhein in neuer Rekordzeit. Kraulend legte er die 1.232 Kilometer von der Quelle bis zur Mündung des Rheins in 25 Tagen zurück.

DER EINSTIEG UND DIE ERSTEN KILOMETER Der Einstieg erfolgt am Morgen des 11. Juni an der Rheinquelle am Tomasee. Um immer auf dem Laufenden zu sein, nehme ich mir vor, Joseph per Instagram zu folgen. Dort erfahre ich auch Wissenswertes über sein Team und dass seine eigene Schwimmleistung gar nicht möglich wäre ohne die aktive Unterstützung von Weggefährten, die ihn auf seiner abenteuerlichen Reise begleiten. Was ich schon mal mitbekomme, ist die Tatsache, dass der Rhein in seinem Mündungsbereich ziemlich kalt zu sein scheint (früh am Morgen hat es an einigen Stellen eine dünne Eisschicht) und dass die Strömungsgeschwindigkeit ziemlich hoch ist. Bis zum 14. Juni geht es bis nach Romanshorn. Da der Rhein ja das schwäbische Meer, wie man den Bodensee auch gern nennt, quer durchfließt, muss Joseph auch da durch. Und Romanshorn ist eine kleine Stadt am Bodensee.

FLUSSABWÄRTS DURCH DEN BODENSEE Ich habe mal ein paar Tage Urlaub am Bodensee gemacht. Die schiere Größe für ein solches Binnengewässer hat mich fasziniert; man hat Mühe, das Konstanzer Ufer von Meersburg aus klar zu erkennen. Mit meinem Rad bin ich so an die zwanzig Kilometer gemächlich vor mich hin gefahren. Anders Joseph: Der schwimmt mitten durch den Bodensee. Und es gibt ein paar Probleme, genau genommen nur eins: Joseph plagt eine Zeitlang Durchfall. Aber, so der Mann, der hart im Nehmen zu sein scheint, der habe ihn auch schon beim Elbeschwimmen geplagt. Also geht es weiter. Da stört es auch kaum, wenn für eines der Begleitboote Ersatz beschafft werden muss. Joseph hat bei seinem Abenteuer auch die Funktion als eine Art Kulturbotschafter übernommen. In Ermattingen, zur Schweiz gehörend, wirbt er beim dortigen Bürgermeister für Chemnitz als Europäische Kulturhauptstadt 2025. Das wird er noch öfter tun, lese ich.

08 22

41


ES GEHT WEITER STROMABWÄRTS Wir begleiten Joseph nun bereits den elften Tag. Der Bodensee liegt längst hinter uns. Joseph befindet sich inzwischen in dem Bereich des Rheins, der Grenzfluss zwischen Frankreich und Deutschland ist. Konstanz, Schaffhausen und Basel liegen bereits hinter ihm. Gut verfolgen kann man auch mit einem Livetrack Josephs Schwimm-Marathon unter www.rheinschwimmer.de. Ich staune übrigens nicht schlecht, als ich beim Blick auf die Karte feststelle, dass der Rhein in seinem Oberlauf ziemlich lange von Ost nach West fließt. Ich hatte ihn immer nur von Süd nach Nord fließend im Gedächtnis. Das ist also Geografieunterricht pur. Ich stelle fest, dass in dem Moment, in dem ich diese Zeilen schreibe, 424 Kilometer der Gesamtstrecke von rund 1230 Kilometern absolviert sind. Das bedeutet, dass ein reichliches Drittel geschafft ist. Joseph wirkt immer noch entspannt und ist zu Späßen aufgelegt. Die posten er und seine Begleiter regelmäßig aus Instagram. Dort hat Joseph rund 1.700 Follower, die seine Reise durch Livevideos sogar sozusagen in Echtzeit verfolgen können.

DAS SCHWIMMABENTEUER KOMMT NICHT OHNE PANNEN AUS Klar ist, dass man bei solch einem Abenteuer auch mit Pannen rechnen muss. Neben dem schon erwähnten Magen-Darm-Infekt versagt in Höhe vom Basel das wichtige Beiboot, ohne welches die Sicherheit für den Schwimmer nicht gewährleistet wäre. Ist der Zeitplan jetzt überhaupt noch zu schaffen? Mutter Natur kommt zu Hilfe, denn in dem Teil des Rheins, der in Deutschland fließt, herrscht eine ziemlich starke Strömung, die dabei hilft, die zwei Tage Verzug im Zeitplan wieder aufzuholen. Die Begleitung der Reise von Joseph Heß in den regelmäßig versendeten Botschaften auf Social Media macht übrigens drei Dinge deutlich. Erstens wird klar, dass man solch ein Mammutabenteuer nur gut vorbereitet und im Team starten kann, zweitens lernt man einen Fluss Rhein kennen, der viele Facetten hat; träge dahinfließend genauso wie mit starker Strömung, fast schon kanalisiert genauso wie in der Landschaft mäandernd … Und drittens wird einem auch die Verletzlichkeit des Ökosystems fast schon plastisch vor Augen geführt, wenn man betrachtet, mit welchen Herausforderungen durch den Menschen der Fluss konfrontiert wird.

EIN NEUER REKORD Nach nicht mehr als 25 Tagen ist es dann geschafft: Joseph Heß ist es gelungen, den Rhein in einer Länge von 1.232 Kilometern in neuer Rekordzeit zu durchschwimmen. Lassen wir also Joseph abschließend noch einmal sozusagen persönlich zu Wort kommen. Auf seinem InstagramKanal schreibt er: »Es ist geschafft. Ich bin durch den gesamten Rhein geschwommen. Von der Quelle, bis zur Mündung in 25 Tagen. Voller Ehrfurcht und Stolz schaue ich auf den vergangenen Monat zurück. Rückschläge wie Magen-Darm-Infekt und technische Defekte werden von tollen Menschen, Erfahrungen und Begebenheiten überstrahlt. Deutlich überstrahlt. Wie so oft kann gesagt werden, dass das erfolgreiche Erreichen der Mündung nicht die Leistung eines einzelnen Schwimmers war, sondern eine Vielzahl von Personen zum Gelingen beigetragen hat.« Die KOMPASS-Redaktion gratuliert von ganzem Herzen.

Text Stefan Tschök Fotos University of Applied Science Mittweida in cooperation with recCRAFT Productions | Project: SWIM4SCIENCE | Creative Director: Moritz Rüger | Fotograf: Johannes Fechler Info www.rheinschwimmer.de 08 22

42

STADTLEBEN T H E M A

« JOSEPH HEß


FILMNÄCHTE

Kino, Konzerte & mehr Mo 25.7. Di

26.7.

Mi

27.7.

Do

28.7.

Fr

29.7.

Sa

30.7.

So

31.7.

Mo

1.8.

Di

2.8.

Mi

3.8.

Do

4.8.

Fr

5.8.

Sa

6.8.

So

7.8.

Mo

8.8.

Di

9.8.

Mi

10.8.

Do

11.8.

Fr

12.8.

Sa

13.8.

So

14.8.

Away-Music, Miles and Magic | TERRA | • 21.15 Blown Mit Gast Hannes Koch • 21.15 Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull • 21.15 Uncharted • 21.15 King Richard • 21.15 Dune Große Dirty Dancing-Nacht • 21.15 Die mit Film & Party • 23.00 Dirty Dancing-Party - Best of Programm mit Ellen • 18.00 WunderBar! Schaller Kabarett • 21.15 Licorice Pizza Outdoor Film Tour Open Air 2022 | • 21.15 European Mit Moderation Gesellschaft | Radeberger• 21.15 Eingeschlossene Filmnacht • 21.00 Ambulance • 20.00 ZAZ Konzert: Organique Tour Aktuelle Programminfos unter • www.filmnaechte-chemnitz.de • 20.00 Katie Melua Konzert: A Summer in Germany in bester Ordnung | Mit Gast Regisseurin • 21.00 Alles Natja Brunckhorst • 21.00 Der Alpinist | TERRA • 21.00 Contra • 21.00 Die Geschichte der Menschheit - leicht gekürzt | Filmgäste sind eingeladen • 21.00 Top Gun: Maverick | Volkswagen-Filmnacht • 20.45 The Batman Große ABBA-Nacht mit Film Mamma Mia! • 20.45 Die & Party • 23.00 ABBA-Party • 20.45 Schachnovelle

Mo 15.8. Di

16.8.

Mi

17.8.

Do

18.8.

Fr

19.8.

Sa

20.8.

So

21.8.

Mo 22.8. Di

23.8.

Mi

24.8.

Do

25.8.

Fr

26.8.

Sa

27.8.

So

28.8.

Mo 29.8. Di

30.8.

Mi

31.8.

Do

1.9.

Fr

2.9.

Sa

3.9.

• 20.45 • 20.45 • 20.45 • 20.45 • 20.45

Alpen Film Festival 2022 | TERRA Wunderschön | Radeberger-Filmnacht Tod auf dem Nil

Thor: Love and Thunder | VolkswagenFilmnacht West Side Story mit Film & Konzert Symphonic Dances aus West Side Story (Suite) Classics unter Sternen - Die Filmedition Vol. 20.00 4 - Konzert Downton Abbey II: Eine neue Ära | eins20.30 Filmnacht

• • • 20.30 • 20.30 • 20.30 • 20.30 • 20.15 • 22.45 • 20.15

BANFF Mountain Film Festival 2022 | TERRA The Suicide Squad Liebesdings Jurassic World: Ein neues Zeitalter | eins-Filmnacht Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss | Familienkino A Tribute To Andy Fletcher in Kooperation mit dem Depeche Mode Fanclub Chemnitz Elvis | eins-Filmnacht

mit Karl-Marx-Stadt Teil 2 • 20.15 Wiedersehen in Kooperation mit Filmarchiv Chemnitz Deichmann - Das Limit bin nur ich TERRA • 20.15 Jonas | Mit Gast Regisseur Markus Weinberg | präsentiert von Bruno Banani • 20.15 Leander Haußmanns Stasikomödie • 20.15 Matrix Resurrections • 20.15 Spider-Man: No Way Home • 17.30 TUN! Vernetzungstreffen - EINTRITT FREI • 20.00 Lightyear | Familienkino • 22.45 The Big Lebowski | Mitternachtskino Phantastische Tierwesen: Dumbledores Ge| Radeberger-Filmnacht | • 20.00 heimnisse Filmnächte-Abschluss

Tickets auf filmnaechte-chemnitz.de 08 22

43


JOHN LEE HOOKER JR. & BAND

INSELZOOFEST ALTENBURG

Foto Sacimages | Info www.crimmitschau.de

Foto Christian Rock | Info www.stadt-altenburg.de

Mit John Lee Hooker Jr. kommt ein großartiger Top-Act des ChicagoBlues nach fünf Jahren Europa-Abstinenz endlich wieder auf Tour auf den alten Kontinent. Noch dazu hat er mit »Testify« ein brandneues Album im Gepäck. Nach der umjubelten und vieler Orts ausverkauften Deutschland-Tour 2017, gastiert der Blues-, Soul- und Gospelsänger nun im Rahmen der Testify-Europa-Tour 2022 erneut in Deutschland. Der mittlerweile auch schon 70-jährige Sohn von Blues-Legende John Lee Hooker, selbst 3-fach-nominierter Grammy Award Künstler, sowie Gewinner vieler weiterer Auszeichnungen (u. a. The California Music Award for Best Traditional Artist, The Esteemed W.C. Handy Award und The Bay Area Music Chapter for Come Back Artist of the Year), kommt mit vielen neuen Songs im Gepäck, aber natürlich auch den altbekannten Hooker-Songs (eigene und die seines berühmten Vaters) und einigen Blues-Standards. Die 5-köpfige Band gehört derzeit zum Besten, was in Sachen Blues & Roots international geboten wird und gastiert am 11. September 2022 um 19 Uhr im Theater Crimmitschau.

Nicht nur auf, sondern auch vor der Insel, direkt am Großen Teich, laden in diesem Jahr, am 6. August, wieder Ziege, Stachelschwein & Co zum traditionellen Inselzoofest ein. Auf dem Festgelände erwarten die Besucher z. B. die Hasen Hops & Hopsi mit ihrem Clowns-Theater mit Jonglage, Musik und Zauberei, der Falkner mit Uhus, Eulen und Falken zum streicheln, eine Mal- und Bastelstraße und für das richtige Outfit das Schminken von Tiergesichtern. Wer müde vom Bummeln, Schauen und Mitmachen ist, kann eine Bootsfahrt auf dem Großen Teich unternehmen oder sich bei Eis, Getränken, Kaffee & Kuchen und anderen Leckereien auf der Teichterrasse ausruhen. Verschiedene Vereine warten mit Quizrunden und einer Tombola auf und bei gar zu heißen Temperaturen lockt ein Bad im nahe gelegenen Altenburger Südbad. Passend zum historischen Jubiläum »300 Jahre Ersterwähnung der Insel« basteln die Veranstalter gerade an einem kleinen historischen Schauspiel, das zeigen soll, dass die Insel um 1900 herum ganz anders genutzt wurde. Auch eine kleine Ausstellung zur Inselgeschichte wird vorbereitet. Alle Infos unter: www.stadt-altenburg.de

EIN SPORTLICHES WOCHENENDE IN CHEMNITZ

Elf verschiedene Individualsportarten wie Laufen, Wandern, Fahrradfahren, MTB und Skaten haben am 4. September ein und dasselbe Ziel: die Brückenstraße in Chemnitz! in Verbindung mit dem European Peace Ride feiert Sports United am 4. September 2022 Premiere. Das Event soll alle Menschen mit Liebe zum Sport verbinden. Freizeitsportler:innen können eine der vielseitigen sportlichen Herausforderungen annehmen und einen Rundkurs in und um Chemnitz absolvieren, um am Ende Teil eines einzigartigen und gemeinschaftlichen Sporterlebnisses in der Innenstadt zu sein. Beim Sporty präsentieren sich am Samstag, den 3. September 2022 zahlreiche Sportvereine mit Mitmachangeboten wie Tauchsport, Tischtennis, LineDance, Eissport, diverse Ballsportarten uvm. Weitere Informtaionen unter www.sports-united-chemnitz.de sowie www.sporty-chemnitz.de

08 22

44

STADTLEBEN PROMOTION

ANZEIGEN»

Foto Sven Gleisberg

Fotos Veranstalter | Info www.sports-united-chemnitz.de


STADTFEST ZWICKAU – PARTYSPASS IN SCHÖNER ALTSTADT Fotos Veranstalter | Info www.stadtfest-zwickau.de

Foto Helge Gerischer

»Spaß hautnah – Party pur – DU mittendrin« heißt es beim 19. Stadtfest in der Automobil- und Robert-Schumann-Stadt. Im bezaubernden Altstadtambiente zelebrieren die Zwickauer und ihre Gäste vom 18. bis 21. August auf dem Hauptmarkt, Domhof und Kornmarkt ihr größtes Fest. Neben dem Elektropop-Duo GLASPERLENSPIEL, der Schlagersängerin Sonia Liebing, dem Puhdys-Urgestein Quaster (unplugged) oder dem Singer-Songwriter Kamrad wird eine musikalische Bandbreite geboten, die das perfekte Sommer-Sonne-Gute-Laune-Feeling bedient. Manche Bandnamen sind Programm, z. B. Party Admiral, Ticket to Happiness, 80s Express oder ABBA 99 (Cover-Live-Band). Härtere Töne sind traditionell zum WarmUp des Vereins Alter Gasometer angesagt.

Wer Erholung und Unterhaltung sucht, ist im Familienareal im Muldeparadies goldrichtig, wo manches anders und neu ist. Viel zu entdecken gibt es dort für Kids, der Kinderliedermacher herrH tritt auf und das Muldepaddeln macht sowieso Laune.

Anzeige

stadtfest-zwickau.de

18.–21.08.22 Radio Zwickau

ANZEIGEN»

08 22

45


RICHARD MARX ERSTMALS AUF DER FREILICHTBÜHNE ZWICKAU

NACHT DER SCHLÖSSER IN DER TOURISMUSREGION ZWICKAU

Foto Mike Helfrich | Info www.kultour-z.de

Seine Karriere begann Anfang der 80er als ihn Lionel Richie entdeckte und als Background-Musiker engagierte. Seitdem ist Richard Marx aus dem Musikgeschäft nicht mehr wegzudenken – ob als Sänger, Produzent oder Songwriter. Mit seinen Ohrwürmern »Right here waiting« und »Satisfied« katapultierte sich der mittlerweile 58-jährige Amerikaner an die oberste Spitze der Charts. Anlässlich des 30. Jahrestages seines weltweit erscheinenden und weltweit erfolgreichen Hitalbums »Repeat Offender«, hat Marx eine neue Kollektion mit neu aufgenommenen Studio-, Live- und akustischen Versionen von Songs aus dem Originalalbum herausgebracht. Als Künstler, Songschreiber und Produzent hatte Richard Marx' drei Jahrzehnte lange Karriere unzählige Höhepunkte. Der gebürtige Chicagoer hat weltweit mehr als 30 Millionen Alben verkauft. Bis heute ist er der einzige männliche Künstler in der Geschichte, der seine ersten sieben Singles in den Billboard Charts in die Top 5 der Billboard-Charts führt. Die Gäste können sich nun am 18. September 2022 auf der Freilichtbühne Zwickau auf musikalischen Hochgenuss aus drei Jahrzehnten freuen – akustisch, live und mit ganz viel Gefühl. Erleben Sie Richard Marx am Klavier, unter freiem Himmel und in bezaubernder Atmosphäre. Tickets gibt es unter eventim.de

Foto Oliver Göhler | Info www.nachtderschloeesser.de

Bereits zum 22. Mal findet die Nacht der Schlösser in der Tourismusregion Zwickau und der angrenzenden Partnerregion am 27. August 2022 statt. Acht Schlösser, die unterschiedlicher nicht sein könnten, laden zu Zeitreisen und lauen Sommerabenden ein, um das prunkvolle Leben von einst nacherleben zu können. Besuchen Sie die Schlösser Waldenburg, Wildenfels, Wolkenburg, Ringethal, Rochlitz, Rochsburg sowie die Burg Schönfels und Kriebstein und erleben Sie spannende Veranstaltungshighlights. Den Besuchern werden einzigartige und vielseitige Aktionen in historischer Schloss- und Burgkulisse mit Lichterspektakel und vielseitigem Rahmenprogramm geboten. Ob Märchen-, Tapetenschloss oder Ritterburg - mit Konzerten in der Sommernacht, Reisereportagen, Schlossführungen oder Abendwanderungen, in der Nacht der Schlösser können Sie aufregende neue Eindrücke erleben oder einen beschwingten Sommerabend genießen. So lässt es sich im Lieblingsschloss oder der Lieblingsburg verweilen oder auch eine ganz persönliche Schlössertour erleben.

STRASSENFEST EIGENART - »MEHR MEER« ERLEBEN Fotos Veranstalter | Info www.mondstaubtheater.de

Das diesjährige Straßenfest EigenART steht thematisch unter dem Motto »Mehr Meer«. Mehr vom schönen Gefühl der Freiheit, mehr Achtsamkeit und Mitgefühl und noch viel mehr frische kulturelle Brisen durchs Herz. Deshalb steht die Freude überhaupt wieder ein Straßenfest stattfinden lassen zu können mehr denn je im Vordergrund. Am 3. September wird der Hauptmarkt in Zwickau wieder zur Begegnungsstätte für Menschen mit und ohne Behinderung. Es wird wie immer eine bunte Mischung aus Kreativständen, leckerem Essen und einem vielseitigen Bühnenprogramm geben. Um 10 Uhr geht es los: Von Zirkusshow über Theater und Live-Musik bis hin zu Tänzen zum Mitmachen ist alles dabei. Doch auch die kreativen Angebote lassen keine Langeweile aufkommen, auch hier haben sich die Veranstalter wieder allerhand einfallen lassen. Thematisch passend gibt es zum Beispiel eine Tauchstation, die Möglichkeit Gold zu schürfen oder Fische zu bemalen. Ein Besuch lohnt sich also für Groß und Klein. Lasst uns zusammen Me(e)hr erleben!

08 22

46

STADTLEBEN PROMOTION

ANZEIGEN»


WOCHENEND-FESTIVAL-FEELING IN DER STADT Fotos Veranstalter | Info www.facebook.com/couchkonzerte.live

Foto Lexi Hide

SA 27.08.22

Foto Ronja Hartmann

Foto Leon Hahn

Foto Nikolai Dobreff

Der erste Couchkonzerte weekender heizt mit einem starken Line-Up – Culcha Candela, Die Happy, Alice Phoebe Lou, Mono & Nikitaman, Liedfett, Lùisa, Doctor Krápula und DJ Lars Eidinger– am 27. und 28. August 2022 dem Geraer Sommer zusätzlich ein.

Ein Schmelztiegel von unterschiedlichen Musikrichtungen, Kulturen und Eindrücken, erstmals in allen Innen- und Außenbereichen von Comma und Heinrichs, der so einiges verspricht: Hanseatisches trifft auf Lateinamerikanisches, arrivierte Acts auf Neuentdeckungen, GuteLaune-Refrains zum Mitgröhlen auf sozialkritische Anklänge, fesselnder Gesang und reduzierte Musik auf Popcore mit mächtigen Grooves, eine nicht zu stoppende Eskalation auf der bebenden Tanzfläche auf Momente zum Durchatmen bei kühlen Getränken im herrlichen Garten. Ein echtes Highlight mischt als Bindeglied zwischen beiden FestivalTagen mit. Der aus Film und Fernsehen bekannte Schauspieler und kreative Tausendsassa Lars Eidinger bildet mit seinem DJ-Set auf der After Show-Party den krönenden Abschluss des Samstags und zugleich fulminanten Übergang in den Sonntag – eine ausgezeichnete Gelegenheit, die Nacht zum Tag werden zu lassen, den Alltag zu vergessen und das Leben zu feiern. Übrigens: Ab Oktober 2022 wird das Format Couchkonzerte live im Heinrichs Club fortgesetzt. Geplant sind Konzerte mit einer exklusiven Kapazität von Dota, Lüül, Bobo in White Wooden Houses, Paul Armfield, 108 Fahrenheit, Götz Widmann und Sebastian Krumbiegel. Tickets: https://tickets.dake-prinzip.de, www.eventim.de und alle angeschlossenen Verkaufsstellen Facebook: @couchkonzerte.live | Instagram: @couchkonzerte_live Veranstalter: DAKE Event, www.dake-prinzip.de

Die Happy | Lùisa Alice Phoebe Lou DJ Lars Eidinger (After Show Party)

SO 28.08.22

Culcha Candela Mono & Nikitaman Doctor Krápula Liedfett Tages- und Kombiticket erhältlich Comma Gera und Heinrichs Garten, Heinrichstraße 47, 07545 Gera

Tickets unter tickets.dake-prinzip.de, oder bei Eventim.de und allen angeschlossenen Verkaufsstellen

Gefördert durch:


»VIRTUOSIN EN VOGUE« MODEILLUSTRATION. MALEREI. POESIE

Im Wasserschloß Klaffenbach werden bis zum 23. Oktober 2022 die umfangreichen Arbeiten der Chemnitzer Grafikerin und Dichterin Eva-Maria Richter ausgestellt. Die Ausstellung zeigt die künstlerische Vielfalt des schöpferischen Lebenswerkes von 1953 bis 2010. Das Oeuvre reicht von Gebrauchs- und Modegrafik über Produkt- und Verpackungsdesign bis hin zu Malerei, Fotografie und lyrisch-poetischen Texten. Alle Arbeiten sind von einem unverwechselbaren anmutigen Stil geprägt. Meisterlich ist Frau Richters Vermögen, den Betrachter mit der ihr eigenen künstlerischen Handschrift so zu überzeugen, dass das Produkt, ganz gleich, ob Kunstwerk, Modegrafik oder Alltagsgegenstand, auch heute noch emotional angenommen wird und höchste Wertschätzung verdient. Besucher entdecken sicherlich den ein oder anderen Prospekt oder Katalog,

der einst im heimischen Wohnzimmer zu finden war. Auch Spielillustrationen, Puzzles oder Schultüten lassen Erinnerungen an die Kindheitstage wieder aufleben. Vervollständigt wird die Ausstellung durch Landschafts- und Porträtmalereien sowie poetischen Texten. Die Diversität der Ausstellung dokumentiert in beeindruckender Weise das handwerklich künstlerische Können vor dem Zeitalter der Digitalisierung und hochwertiger Drucktechnik und gibt somit in besonderer Weise eine sinnliche Rückschau in die Werbeästhetik unserer Region und darüber hinaus. »Eva-Maria Richters Arbeiten sprechen durch ihre Leidenschaft, Kompetenz und Kreativität eine universelle Sprache. Die Authentizität in Ihrem Schaffen berührt die Herzen.« schwärmt Kuratorin Dipl.-Des. Kathi Halama.

Sonderausstellung bis 23. Oktober 2022 Info www.wasserschloss-klaffenbach.de

SCHLOß VOIGTSBERG AUSFLUGSZIEL FÜR AUS- & EINBLICKE IM VOGTLAND

Seit mehr als einem dreiviertel Jahrtausend prägt Schloß Voigtsberg das Ortsbild von Oelsnitz/Vogtl. und Umgebung. Die erstmals im Jahr 1249 urkundlich erwähnte und seitdem kontinuierlich aus- und umgebaute Burganlage beherbergt heute drei Museen - das »Illusorium« um das Lebenswerk der berühmten (Kinder-) Buchillustratorin Regine Heinecke, das »Mineraliengewölbe« im effektvoll in Szene gesetzten Burgkeller sowie das »Teppichmuseum« mit seinen »fliegenden Teppichen«. Sonderschauen wie die Aktuelle zum Heiligen Georg oder den tibetischen Teppichen, zahlreiche Konzerte und Thementage sowie spezielle Führungen und Begleitangebote machen das Schloss zu einem tollen Ausflugsziel. Und vom frisch sanierten Bergfried aus wartet ein opulenter Ausblick auf die Besucher. Das Schloß Voigtsberg freut sich auf Ihren Besuch!

Info www.schloss-voigtsberg.de

08 22

48

STADTLEBEN PROMOTION

Schloß Voigtsberg Schloßstraße 32 08606 Oelsnitz/Vogtl.

ANZEIGEN»

Öffnungszeiten: Di - So & Feiertags von 11 Uhr bis 17 Uhr


Foto: Susan Fankhänel

BUNTPAPIERFABRIK IN FLÖHA WIRD ZUR IBUG 2022 NOCH BUNTER Fotos Susan Fankhänel | Info www.ibug-art.de

Industriebrachenumgestaltung in der ehemaligen Buntpapierfabrik in Flöha ... Klingt wie ein Déjà-vu? Ist es aber nicht. Bereits im vergangenen Jahr war die ibug, wie das Festival für urbane Kunst kurz genannt wird, in der verlassenen Fabrik an der Augustusburger Straße zu Gast. Aufgrund der geltenden Corona-Regeln konnte 2021 allerdings nur eine begrenzte Anzahl von Kreativen dabei sein. Auch der Zugang für das Publikum war reguliert. Da die alte Buntpapierfabrik aber weit mehr Potenzial hat, gibt es für die ibug nun erstmals eine Rückkehr an einen Veranstaltungsort.

Die Vorbereitungen auf dem Festivalgelände laufen bereits auf Hochtouren. In den vergangenen Wochen wurden Innenräume beräumt und gereinigt sowie Infrastrukturen auf- und ausgebaut. Unterstützung wird noch beim Auf- und Abbau des Festivals sowie während der Festivaltage für den Ordnerdienst, an Kasse und Bar, in der Küche sowie im Social-Media-Team gesucht. Wer helfen will, kann sich per E-Mail unter helfen@ibug-art.de melden. Weitere Infos gibt es online unter www.ibug-art.de

VEB Buntpapierfabrik Flöha

26. 02. www.ibug-art.de

Rund 75 Künstler*innen, Duos und Kollektive sind 2022 eingeladen, sich ab Anfang August auf dem Areal zu entfalten und Innenräume wie Außengelände mit einem Mix der Genres zwischen Malerei und Graffiti, Installationen und Multimedia zu gestalten. Ohne Corona-bedingte Reisebeschränkungen werden neben ibug-Alumni und neuen Gesichtern aus ganz Deutschland auch wieder mehr internationale Gäste dabei sein, von Schweden bis Italien, von Großbritannien bis Israel, von Portugal bis Russland, von Brasilien, Puerto Rico, den USA bis hin zu Kanada. Das Ergebnis ihrer kreativen Arbeit ist ab dem 26. August für zwei Festivalwochenenden als Ausstellung auf Zeit mit einem bunten Rahmenprogramm zu erleben (siehe Tagestipp).

28.08. 04.09.


BURGSOMMERKONZERT MIT MARION & SOBO BAND Foto Veranstalter | Info www.schloss-voigtsberg.de

Geboren aus der Begeisterung für das Reisen und für Sprachen erschafft das französisch-deutsch-polnische Quintett Marion & Sobo Band einen eigenen modernen Stil aus vokalem Gypsy Jazz, globaler Musik und Chanson. Denn: Die Musiker sehen sich als Bürger Europas und der Welt, singen und spielen mit viel Charme, Humor, Leichtigkeit und Spielfreude für ein kultur- und generationsübergreifendes Publikum. Ihr neues Album »Histoires« wurde Album der Woche bei WDR3 und SWR2. Das Herz der Bonner Band, die am 27. August ab 20 Uhr auf Schloß Voigtsberg gastieren werden, sind die franko-amerikanische Sängerin Marion Lenfant-Preus und der polnische Gitarrist Alexander Sobocinski, genannt Sobo. Er stammt aus Polen, sie stammt aus Frankreich, und die zwei vielgereisten Musiker lernten sich auf einer Jazz-Session in Bonn kennen. Seitdem folgen sie gemeinsam der Idee, Musik über Schubladen hinweg zu kreieren. Sicherlich ein Abend für Genießer kulturell wertvoller Weltmusik. Tickets gibt es ab 21 Euro im Vorverkauf, weitere Informationen sind unter 037421 / 20785 oder www.schloss-voigtsberg.de erhältlich.

PREMIERE: VOGTLÄNDER FEIERN DIE 1. STERNQUELL WIESN Fotos Sternquell | Info www.sternquell.de

Die Sternquell Wiesn feiert vom 2. bis 4. September auf dem Festplatz vor der Festhalle in Plauen ihre Premiere. Herzlich eingeladen sind die Vogtländer und ihre Gäste aus nah und fern! Das Festzelt bietet im Inneren auf 40 x 42 Metern rund 2.000 Besuchern Platz. Ringsum wird der Festplatz farbenfroh und traditionell mit weiteren Sitzmöglichkeiten flankiert. Da kommt Biergartenatmosphäre auf! Was natürlich nicht fehlen darf: Leckere, deftige und landestypische Speisen aus Sachsen und Bayern. Einen ganz besonderen Höhepunkt stellt am Sonntag (4. September) der Festumzug dar. Dieser startet um 11 Uhr am Elster Park und zieht durch die Innenstadt an zahlreichen Zuschauern vorbei. Am Ziel, dem Stadl, angekommen, feiern dann alle gemeinsam das große Finale der 1. Sternquell Wiesn. Wenn am 2. September feierlich das erste Fass Sternquell Wiesn-Bier angestochen wird, dürfen sich die Besucher auf drei ganz besondere Tage freuen. Für Stimmung sorgt bei freiem Eintritt ein hochkarätiges Musikprogramm mit einheimischen als auch deutschlandweit bekannten Bands und Musikvereinen. Welche Bands spielen? Wann der große Festumzug stattfindet? Und wann das Festzelt geöffnet ist? Die wichtigsten Fragen werden natürlich auf der neuen Internetseite www.sternquell-wiesn.de beantwortet.

KEIMZEIT: TOUR ZUM 40. JÄHRIGEN BÜHNENJUBILÄUM Foto Bernd Brundert | Info www.malzhaus.de

Im Jahr 2022 jährt sich die Gründung der Band Keimzeit zum 40. Mal. Zur Feier des Jubiläums hat die Band mit »Kein Fiasko« ein neues Album aufgenommen, das all das zusammenfügt, was Keimzeit in vier Jahrzehnten zu einer stetigen Institution der anspruchsvolleren deutschen Singer-Songwriter Gilde gemacht hat. Das Klangbild von »Kein Fiasko« lebt im Spannungsfeld eines modern-anachronistischen Klanguniversums. Die darin verwobenen Lyrics Norbert Leisegangs vereinen Tiefgang, persönliche Alltagsbeobachtungen und seine innerste Verbundenheit zur Romantik. Keimzeit kommen zum Bühnenjubiläum am Freitag, den 26. August 2022 um 20 Uhr für ein Open-Air Konzert ins Malzhaus nach Plauen.

08 22

50

STADTLEBEN PROMOTION

ANZEIGEN»


Anzeige

SCHNELLES NETZ FÜR AUE, CHEMNITZ UND ZWICKAU Telekom verlegt Glasfaser - Bis Ende 2022 kostenloser Hausanschluss Auch für Unternehmen ist Glasfaser sehr attraktiv, da Mitarbeiter*innen, Fahrzeuge und Anwendungen immer stärker miteinander vernetzt werden. Glasfaser bietet für aktuelle und kommende digitale Geschäftsanwendungen genügend Leistungsreserven.

Die Telekom baut in Aue-Bad Schlema, Chemnitz und Zwickau ihr Glasfasernetz aus

Jetzt Hausanschluss sichern und 799,95€ sparen!

Nur, wer sich bis 31.12.2022 für den Glasfaser-Anschluss entscheidet, spart die einmaligen Anschlusskosten in Höhe von 799,95€. Quelle Telekom

Schnell – Stabil - Zukunftssicher Der neue Maßstab für digitales Leben und Arbeiten ist Glasfaser. Jederzeit mit Familie und Freunden im Netz verbunden sein, ist heute so selbstverständlich wie nie zuvor. Die Datenmengen steigen und damit auch der Bedarf an leistungsstarken Internet-Verbindungen. Ein Glasfaser-Anschluss gewährleistet dafür die beste Qualität und Stabilität.

Aktuell startet die Telekom den Ausbau des hochmodernen Glasfaser-Netzes für rund 3.900 Haushalte und Unternehmen in der Innenstadt von Aue, weitere 9.000 Haushalte werden in Chemnitz, in den Ortsteilen Hilbersdorf und Schloßchemnitz, und rund 19.000 Haushalte in der Innenstadt von Zwickau und den Ortsteilen Bahnhofsvorstadt, Nordvorstadt, Pöhlau und Schedewitz ausgebaut. Der Glasfaser-Anschluss bringt Sie in Lichtgeschwindigkeit mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde ins Netz. Dies ermöglicht grenzenloses Surf-Vergnügen, auch parallel auf vielen verschiedenen Geräten, z.B. für • Freizeit und Spaß: Musik- und Video-

streaming, digitales Fernsehen und Gaming

• Home-Office und Home-Schooling: Video-

konferenzen und schneller Zugriff auf Web-basierte Anwendungen • Komfort und Sicherheit: Steuerung von Heizung, Licht und vielem mehr

Wichtig zu wissen: Sowohl Hauseigentümer*innen, Verwalter*innen und auch Mieter*innen können den Anstoß für den Glasfaser-Anschluss geben. Die Telekom kümmert sich dann in Abstimmung mit den Kund*innen um die weiteren Schritte, damit der Anschluss reibungslos klappt. Das Verlegen der Glasfaser zum Haus ist in der Regel innerhalb eines Tages erledigt. Und so einfach geht‘s

Eine kurze Online-Abfrage über telekom. de/glasfaser zeigt, ob Ihre Adresse im Ausbaugebiet liegt. Gehört sie dazu, können Sie den Glasfaser-Anschluss bestellen. Zur Nutzung des Haus-Anschlusses ist außerdem ein Glasfaser-Tarif notwendig. Die Telekom bietet Glasfaser-Tarife in verschiedenen Geschwindigkeiten an. Auch hier profitieren Sie aktuell von attraktiven Sonderkonditionen.

Die Glasfaser-Tarife der Telekom unterscheiden sich preislich nicht von den herkömmlichen Internet-Tarifen. Es gilt: gleiche Geschwindigkeit, gleicher Preis. Dabei profitieren Sie mit Glasfaser von einer höheren Stabilität bei der Nutzung Ihres Anschlusses, unabhängig davon, wie viele Nachbarn gerade im Netz unterwegs sind. Zudem können Sie mit dem GlasfaserAnschluss ganz einfach, Ihren Bedürfnissen entsprechend, höhere Geschwindigkeiten bis zu 1 Gigabit pro Sekunde buchen. Ihr Stadtteil ist noch nicht dabei?

Interessierten, deren Adresse nicht im aktuellen Ausbaugebiet liegt, bietet die Telekom über telekom.de/glasfaser eine kostenfreie und unverbindliche Registrierungsmöglichkeit an. Sobald der Ausbau in Ihrem Adressengebiet geplant ist, werden Sie sofort informiert. Mit Ihrer Registrierung zeigen Sie den Bedarf nach GlasfaserAnschlüssen an Ihrem Ort auf und tragen damit zu einer möglichen Priorisierung beim weiteren Ausbau bei. Glasfaser punktet bei Nachhaltigkeit

Die Telekom betreibt ihr Netz mit 100% Strom aus erneuerbaren Energien. Glasfaser ist gemäß einer Studie des Umweltbundesamtes sehr energiesparsam. Je mehr Haushalte und Unternehmen sich für den Glasfaser-Anschluss entscheiden, umso mehr Energie kann eingespart werden. QR-Code scannen, um weitere Informationen zu erhalten.

Beratung in der Nähe

Kostenlos unter:

Die Telekom berät Sie gerne telefonisch und in den Shops vor Ort zu allen Fragen rund um den Glasfaser-Anschluss.

(Privatkunden)

Shops: telekom.de/terminvereinbarung

0800 22 66 100 0800 33 06709 (Geschäftskunden)

Webseite: telekom.de/glasfaser-sachsen

08 22

51


Foto Klaus Fischer

04

Do 9.00 Uhr H.-Hartmann-Haus., Oelsnitz/Erz.

06

Sa 20.00 Uhr Theatergarten, Glauchau

12

Fr 20.00 Uhr Naturtheater, Bad Elster

Schlagernacht

Laith Al-Deen

Auch in diesem Sommer lädt die Galerie im Heinrich-Hartmann-Haus in Oelsnitz/Erzgebirge zur beliebten Ausstellung »Offene Monate 2022« mit Hobbykünstlern aus der Region herzlich ein. Für die traditionelle Sommerausstellung haben sich in diesem Jahr 47 Teilnehmer angemeldet, was einen neuen Rekord darstellt. Die Schau präsentiert das kreative Freizeitschaffen aus Oelsnitz und Umgebung. Weitere Teilnehmer kommen auch aus Eibenstock, Dittmannsdorf, Zwickau, Aue oder Chemnitz. Viele von ihnen nehmen seit Jahren regelmäßig an dieser Ausstellung teil. Einige arbeiten dabei längerfristig gezielt auf die Präsentation eines neuen Werks hin. Aber auch neue Hobbykünstlerinnen und -künstler bewerben ihre Arbeiten zum ersten Mal in diesem Rahmen.

Die beliebte Schlagernacht aus den Vorjahren findet dieses Jahr am 6. August im Theatergarten des schönen Stadttheaters statt. Das Publikum erwartet ein tolles Programm. Eröffnet wird der Abend von Mandy Schwarz mit ihrer Schlagerzeitreise. Anschließend erwartet das Publikum Flori – das Andreas Gabalier Double. Als krönenden Abschluss heizen die Partymacher (Foto) dem Publikum ein und laden zum Schunkeln, Mitsingen und Tanzen ein. Ihr Party-Bühnenprogramm ist eine einzigartige Interpretation der Fetenkracher von gestern und heute. Mit schnellen und vielen Kostümwechseln schlüpfen sie in verschiedenste Charaktere. Ihre OhrwurmPartyhits gehen in die Beine und beflügelt die gute Laune aller!

Es gibt kaum jemanden in Deutschland, der den Namen Laith Al-Deen noch nie gehört hat. Der Sänger von Hits wie »Bilder von Dir«, »Dein Lied« oder »Keine wie Du« prägte von Anfang an maßgeblich den Deutsch-Pop. Während seiner Zeit in der deutschen Musiklandschaft begeistert er dabei mit Leidenschaft, Qualität und Neuerfindungsdrang, was sein letztes Album »Bleib Unterwegs« eindrucksvoll unter Beweis stellt. Freut euch auf ein einmaliges Konzerterlebnis in der wundervollen Atmosphäre des NaturTheaters in Bad Elster und jede Menge Musik, Gefühl und Gänsehaut! Tickets: 037437/ 53 900. Mehr Informationen zu dem Konzert finden sich auf der Website des Naturtheaters Bad Elster.

www.heinrich-hartmann-haus.de

www.glauchau.de

www.naturtheater-badelster.de

Foto Dominik Drossar

Offene Monate 2022

18

08 22

52

STADTLEBEN V E R A N S T A LT U N G E N

Do 18.00 Uhr Hauptmarkt Zwickau

20

So 15.30 Uhr Parktheater, Plauen

Gaso-Warmup zum Stadtfest

Bibi Blocksberg – Das Musical

In guter Tradition eröffnet das Gaso-Warmup das diesjährige Stadtfest Zwickau. Nach zwei Jahren Zwangspause können wir endlich wieder mit euch im Herzen der Stadt feiern. Zur Auftaktnacht gibt es ein fettes Line-Up zwischen Indierock aus dem Kaff und Punkrock aus Brooklyn. Freut euch auf Milliarden, Makewar (NY), The Melmacs, DJ T.O.M. und Kaffkiez (Foto) eine der angesagtesten Indie Rock Club Bands. Seit zwei Jahren stürmen die fünf Jungs aus dem Süden Deutschlands mit unpolierter, ehrlicher und energiegeladener Musik große Radiosender, Playlisten und die Bühnen ihrer ausverkauften Shows und nun auch diverser großer Festivals. Ein musikalischer Rausch mit treibenden Rhythmen und voll ungebändigter Energie.

Es gibt Tage, an denen einfach alles schiefläuft! Das fängt morgens schon beim Aufstehen mit dem falschen Fuß an und zieht sich über den ganzen Tag. Dann ist einfach »Alles wie verhext!«. Einen solchen Tag hat auch die kleine, freche Hexe Bibi Blocksberg erwischt. Was wird Walpurgia, die Vorsitzende des Hexenrates, bloß sagen, wenn auch bei der Walpurgisnacht alles schiefläuft? Die kleinen und großen HexenFans dürfen live miterleben, wie das Abenteuer bei diesem Familien-Pop-Musical ausgeht! Das Bibi Blocksberg-Musical »Alles wie verhext!«, original und exklusiv vom Cocomico Theater aus Köln: Ein hexischer Spaß für Groß und Klein, für die ganze Familie!

www.alter-gasometer.de

www.buehne-im-park.de

HIGHLIGHTS IM AUGUST


Foto Robin Schmidebach

Foto Guido Werner

12

Fr-So 12.-14. August, ganztägig Innenstadt, Crimmitschau

19

Fr-So 19.-21. August, ganztägig Störmthaler See, Großpösna

Großes Marktfest

Highfield Festival 2022

Nach zwei Jahren Pause ist das »Große Marktfest« in Crimmitschau endlich wieder da. Feiern Sie gemeinsam die größte Innenstadtparty des Jahres. Am Freitagabend mit »The Porridges« und »Bosstime«, am Samstag mit einem bunten Tagesprogramm auf der Bühne, bevor am Abend »Biba und die Butzemänner« für Partyfeeling sorgen. Am Sonntagmorgen laden wir Sie zum gemeinsamen »Oase Gottesdienst« auf den Markt ein und auch darüber hinaus ist bis 18 Uhr gute Unterhaltung garantiert. Am gesamten Wochenende findet außerdem ein Rummel auf dem Theaterplatz, Markttreiben und die »Colours of Music Tour« vom Clubhaus Crimmitschau (auf der Piazza) statt. Das komplette Programm finden Sie auch auf Facebook und der unten aufgeführten Website.

Das größte Indie-Rock-Festival Ostdeutschlands lädt vom 19. bis 21. August 2022 ein. Das Gelände befindet sich auf der Magdeborner Halbinsel am Störmthaler See in der Gemeinde Großpösna, das nur wenige Kilometer von Leipzig entfernt ist und verkehrsgünstig an der A 38 liegt. Das Veranstaltungsgelände bietet reichlich Platz für drei Tage Festivalfeeling pur mit Livekonzerten von nationalen und internationalen Musikgrößen. Ob mit Zelt, Camper oder Wohnmobil, es ist für ausreichend Campingfläche gesorgt, um die 35.000 HighfieldFans der vergangenen Jahre und mehr zu beherbergen. Als Top-Acts sind dieses Jahr Deichkind, Kraftklub und Limp Bizkit bestätigt. Darüber hinaus sind AnnenMayKantereit, Schmyt, Bring Me The Horizon, Casper, Clueso, Kontra K und viele mehr gebucht. Wer es besonders komfortabel mag, kann aus einer Vielzahl an besonderen Wohnmöglichkeiten wählen.

www.highfield.de

Foto Susan Fankhänel

www.crimmitschau.de

Für Erholung ist aber ohnehin gesorgt: Der Strand des Störmthaler Sees kann zum relaxen oder für weitere Adrenalinkicks genutzt werden: Die Möglichkeiten reichen von Banana-Boat- und Tube-Riding über Probe-Windsurfen, Probe(-Steh)-Paddeln und Beach-Volleyball. Auch das Thema Nachhaltigkeit wird groß geschrieben: Das Highfield Festival ist sich der Umweltauswirkungen einer Großveranstaltung und damit auch der Verantwortung innerhalb der Gesellschaft bewusst und möchte zeigen, was im Sinne der Nachhaltigkeit möglich ist. Auch auf die Awareness wird geachtet, jede Person auf dem Festival soll sich willkommen, wohl und auch sicher fühlen. Das Projekt »Wo geht’s nach PANAMA?« strebt das Ziel an, einen sicheren Raum für alle gleichermaßen zu schaffen.

26

Fr 15.00 Uhr ehem. Buntpapierfabrik, Flöha

ibug 2022 Die ehemalige Buntpapierfabrik in Flöha wird in diesem Jahr erneut zur Leinwand und zum Ausstellungsraum für urbane Kunst. An zwei Festivalwochenenden, vom 26. bis 28. August und vom 2. bis 4. September, können Neugierige und Kunstinteressierte hier die Arbeiten von rund 75 Kreativen aus dem In- und Ausland sehen und erleben. Das künstlerische Spektrum reicht dabei von Malerei und Graffiti, über Installationen, Skulpturen und Textilgestaltung bis hin zu Fotografie und Visuals. Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm, u. a. mit Führungen und Filmen, Artist Talks, einem Kunstmarkt und Musik. Geöffnet ist die ibug jeweils Freitag von 15 bis 20 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr. www.ibug-art.de 08 22

53


Capoflaxxer M USI K ALISC H E R SPA SS AUS Z W IC K AU

Über der Stadt breitet sich ein beinahe wolkenloser Himmel aus. Die Sonne wärmt das Pflaster und die Häuserfassaden. Eine leichte Brise weht. Es ist Sommer im Zwickauer Land. Es ist Badesaison, es ist Zeit für Eiscreme und Strohhüte. Es ist Zeit für Konzerte auf der Wiese. Gut möglich, dass man in den nächsten Wochen dabei auf die Capoflaxxer trifft. Die kleine Combo verspricht ein großes Klangvergnügen.

08 22

54

KULTUR LOKAL T H E M A

CAPOFLAXXER »


Anzeige

G

leich beginnt das Konzert. Auf der Bühne werden Stühle gerückt, Mikrofone gerichtet. Die Instrumente stehen bereit. Das Publikum plaudert. Dann ertönt die erste Melodie. Die Capoflaxxer werfen ein paar Kohlen auf das Feuer. Und schon ist die Menge angeheizt. Die Coverband spielt eine gelungene Mischung aus leisen Liedern, rockigen Songs, Folk und Pop. Dabei durchstreifen sie die musikalischen Jahrzehnte von den 1960er Jahren bis in die Gegenwart, suchen Bekanntes und Unbekanntes heraus, Balladen und mitreißende Rhythmen. Die britische Band Mumford & Sons ist darunter, oder auch einmal ein Shanty. Es ist ein Set, das akustische Gitarren und den Gesang in den Mittelpunkt stellt. Schnörkellos, aber mit umwerfender Euphorie. Lieder für staubige Straßen, für Pubs und Open-Air-Konzerte. Lieder, die zum Verweilen und Tanzen einladen.

KLANG UND KOMÖDIE Die Band wurde im Jahr 2021 in Zwickau gegründet. Zwei Herren, Micha und Jens, sowie eine Dame, Julia. Oder, wie sie es selbst ausdrücken: »Wir sind Bube, Dame, König«. Dabei dürfte die genaue Rollenverteilung wohl von Konzert zu Konzert, wenn nicht gar von Musikstück zu Musikstück variieren. Denn bei einem Gespräch mit den dreien stellt sich schnell heraus, dass sie sich des Öfteren selbst auf den Arm nehmen. Ihre Herangehensweise ist spielerisch, humorvoll. Musik als Leidenschaft Die Capoflaxxer beim Musikvideodreh und einem Auftritt auf der Kunstplantage Zwickau

Die Auftritte sind ein enormer Spaß. Das zeigt sich bereits an der Wahl des Namens. »Capoflaxxer« ist ein Kunstwort, welches auf den »Kapodaster« sowie auf »Flaxen« und »Faxen« zurückgeht. Michael Soos fasst es für uns in einem Satz zusammen: »Ganz einfach, die Band kombiniert eine bewegliche Vorrichtung, um die schwingende Länge der Saiten einer Gitarre oder eines verwandten Saiteninstruments zu verkürzen, mit scherzhaftem Unsinn reden.« Dabei wandelt die Gruppe auf den Spuren der regionalen Szene. Schließlich hat Zwickau eine vielfältige musikalische Geschichte. Die gilt nicht nur für Klassik in der Tradition Robert Schumanns, sondern auch und vor allem für Rock, Pop und Indie. Der seit 1994 bestehende Bandwettbewerb des Alten Gasometer e.V. verhalf schon so manchem Talent zu Aufmerksamkeit. Dem lokalen Publikum dürfte das ein oder andere Bandmitglied der Capoflaxxer von dort schon bekannt sein. Denn Micha, Jens und Julia musizieren alle bereits seit frühester Jugend. Wir haben mit ihnen über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gesprochen.

E IN T R

18. AUG

IT T F R

E I!

WARMUP ZUM ZWICKAUER STADTFEST

MILLIARDEN | KAFFKIETZ

MAKE WAR (NY) | THE MELMACS | DJ T.O.M.

HAUPTMARKT ZWICKAU

E IN T R

27. AUG

IT T F R

E I!

FUNKLOCH OPEN AIR

DYAA4 | UNDENKBAR | ALPHONZO

FREILICHTBÜHNE KIRCHBERG

KÜHLES BIER UND WELTFRIEDEN Wir möchten von der Nachwuchsband erfahren, wie sie zur Musik kamen und wohin ihre Wege führen. Es ist ein charmantes, kurzes Interview, zu dem die Capoflaxxer sich bereit erklärt haben. Sie sind leidenschaftliche Künstler. Die Musik verkörpert die Experimentierfreude und Passion. Die drei spielen Songs, die sie selbst begeistern. Sie interpretieren, variieren und präsentieren. Es ist ein facettenreiches Oeuvre – in dem sich der Charakter der Band spiegelt. Schwungvoll schwebend, von einem Bein auf das andere hüpfend, und natürlich niemals bierernst.

16. SEP

ANDREAS KÜMMERT DUO

17. SEP

FLORIAN SCHROEDER

23. SEP

SASCHA KORF

14. OKT

STAUBKIND

20. OKT

ANDRE KRAMER

Tickets bei allen bekannten VVK-Stellen

WWW.ALTER-GASOMETER.DE 08 22

55


KOMPASS: Wo liegen eure Anfänge als Musiker, als Musikerin? Micha: Ehrlich gesagt hätte mein Keyboardlehrer um ein Haar alles versaut! Das war ein älterer Herr, der darauf bestand ausschließlich Volkslieder zu spielen. Das war genau das Richtige für einen angehenden Punker! Ich habe dann tatsächlich in einer Ärzte-Coverband angefangen gaaaanz schlecht Bass zu spielen und zu singen. Das Singen ging dann irgendwann ein bisschen besser. Jens (lacht): Gute Frage, die ersten Gesangsnoten in der Schule waren für mich jedenfalls nicht der Grund Musiker zu werden. Aber die Gitarre war auf einmal da und rief zu mir: »Fass mich an und spiel mit mir!« Julia: Ich war schon immer musikbegeistert und habe sehr früh angefangen sehr viel zu singen. Zu Beginn war ich noch nicht besonders gut, aber ich bin stets dabeigeblieben. Außerdem hatte ich im Gegensatz zu Micha wirklich Glück mit meinem ersten Keyboardlehrer und war auch eigentlich immer, bis auf einige längere kreative Schaffenspausen, irgendwie musikalisch tätig. Seit wann spielt ihr drei zusammen? Capoflaxxer: Bei Auftritten bemühen wir uns, zwei Drittel der Show zusammen zu spielen. Ach, du meinst seit wann? Bisschen mehr als ein Jahr. Ihr spielt ja viele Cover-Songs in einer lockeren Mischung bekannter und unbekannter Bands.Wie trefft ihr eure Auswahl? Unter Einfluss von Watzdorfer Gärstoffen, suchen sich die Songs meistens uns aus.

Wie oft trefft ihr euch zur Probe? Grundsätzlich probt jeder unter der Dusche oder im Auto. Ansonsten treffen wir uns regelmäßig in einem hausstaubmilbenverseuchten Raum, wo ein paar Instrumente stehen. In kleinen Räumen entstehen ja oft die großartigsten Projekte! Mittlerweile duften wir euch außerhalb dieses staubigen Probenraumes auch schon bei zahlreichen Konzerten erleben. Sticht da ein Erlebnis für euch als besonderer Höhepunkt heraus? Jedes Konzert ist einzigartig und schön. Micha (fügt mit einem Zwinkern hinzu): Rückblickend aber wahrscheinlich im Madison Square Garden als Vorband von Rammstein. Darauf warten wir dann schon sehr gespannt. Wo können wir euch denn demnächst live erleben? Gibt es schon Planungen und Termine? Es gab schon einige Shows dieses Jahr. Wir warten momentan auf mehrere Rückmeldungen. Bestätigt ist beispielsweise das Parkfest in der Gemeinde Fraureuth am 2. Juli 2022. Wir veröffentlichen alle Informationen auf unseren Social-Media-Kanälen, bei Instagram und Facebook. Es lohnt sich, dort vorbeizuschauen! Das ist doch ein Grund für Vorfreude. Was wünscht ihr euch für die Zukunft? Kühles Bier und Weltfrieden!

Spaß und Spiel Die Band bei den Maifestspielen in Fraureuth

SOMMERKONZERTE Unter der prallen Sonne oder unter dem Sternenzelt erhält jedes Konzert eine außergewöhnliche Atmosphäre. Ob nun auf großen Festivals oder mit kurzen Auftritten am Straßenrand, die Musik gehört in den Alltag und in das Leben. Denn sie ist mehr als nur ein akustisches Arrangement, ein sortiertes Hintergrundrauschen. Musik verändert unseren Herzschlag und unsere Atemfrequenz. Musik ist für uns Sprache und Gefühl. Musik gehört zu den Menschen, schon ewig: In der Schwäbischen Alb wurde eine Flöte aus Vogelknochen gefunden, die rund 40.000 Jahre alt ist. Zu den berühmtesten Gitarren der Welt gehört die »Sabionari«, ein im Jahr 1679 von Antonio Stradivari angefertigtes Instrument, das auch heute noch zu besonderen Anlässen genutzt wird. Im Jahr 2006 spielten die Rolling Stones eines der größten Konzerte überhaupt an der Copacabana in Rio de Janeiro. Schätzungsweise vor zwischen 1,2 bis 1,5 Millionen Fans. Den kürzesten Auftritt aller Zeiten absolvierten übrigens die White Stripes ein Jahr später in Kanada: bei ihrem One Note Concert. Allerorten beginnt nun auch in unserer Region wieder das Singen und Klingen. Die Capoflaxxer spielen ihre Coverlieder in kleinen Räumen, auf Stadtfesten und lokalen Veranstaltungen. Man sollte die Augen nach ihnen offenhalten! Auf der Bühne werden Stühle gerückt, die Mikrofone vom Strom getrennt. Micha, Jens und Julia verneigen und verabschieden sich. Der Abend neigt sich dem Ende zu. Das Publikum freut sich bereits auf den nächsten Moment mit der Band. Musikalisch kann man die Capoflaxxer bei Konzerten erleben, demnächst bringen sie ihr erstes Video zum Song »Wicked Game« von Chris Isaak heraus. Text Dorothea List Fotos Michael Soos // Capoflaxxer Info www.facebook.com/Capoflaxxer

08 22

56

KULTUR LOKAL T H E M A

« CAPOFLAXXER


FAKE. DIE GANZE WAHRHEIT

Herzstück der Ausstellung ist die Zentrale Lügenanlaufstelle. Hier kommen kistenweise Lügen und Behauptungen an und die Besucher sind eingeladen, möglichst vielen Lügengeschichten in Text, Ton und Film auf den Grund zu gehen und sie zu bewerten.

Foto Oliver Killing

In einer der Kisten steckt zum Beispiel Walter Ulbrichts berühmte Behauptung »Niemand hat die Absicht eine Mauer zu errichten«, verbunden mit der Frage, ob Lügen in der Politik erlaubt ist oder nicht. Noch mehr politischen Zündstoff bieten die Medienstelle über historische und aktuelle Fake News und die Dienststelle für Wahrheitsfindung und - sicherung: Hier werden auch die während der Corona-Pandemie verbreiteten Verschwörungsmythen und Falschinformationen im Rahmen des Ukraine-Kriegs zum Thema. Eine Sonderausstellung in Kooperation mit dem Stapferhaus in Lenzburg in der Schweiz.

Foto Isabel Noack

Seit Mitte Mai hat sich ein Teil des Deutschen Hygiene-Museums in das »Amt für die ganze Wahrheit« verwandelt: Das klingt etwas steif und bürokratisch, doch dahinter verbirgt sich eine abwechslungsreiche und kurzweilige Ausstellung, die getreu der Devise »Die Wahrheit braucht dich!« zum Mitmachen animiert. Wie unterscheidet man Fake News von echten Nachrichten? Wieviel Vertrauen wird Lehrern oder Journalisten entgegengebracht? Welche Lüge ist verzeihlich, welche tödlich, welche womöglich sogar notwendig und welche einfach nur lustig?

Foto Oliver Killing

EIN AUFREGENDER BEHÖRDENGANG INS DHMD

Sonderausstellung bis 5. März 2023 Info www.dhmd.de/fake

Anzeige

14. MAI 2022 BIS 5. MÄRZ 2023

DEUTSCHES HYGIENE-MUSEUM LINGNERPLATZ 1 � 01069 DRESDEN DIENSTAG BIS SONNTAG � 10 BIS 18 UHR

FAKE-Kopmpass-186x126.indd 1

EINE AUSSTELLUNG IN KOOPERATION MIT KURATIERT VON DANIEL TYRADELLIS

AUSSTELLUNG

11:43 STADTLEBEN K U N S T21.06.22 & K U LT U R

08 22

57


Kunst trifft

Design SARA LINKE X TONIOLO

Zu einem Event besonderer Art im ehrwürdigen Haus Schulenburg in Gera lud Designerin Sara Linke. Im stilvollen Ambiente präsentierte die junge Sächsin Teile ihrer ersten Kollektion einer Auswahl bekannter Fashion-Blogger, zeitgleich lud ihr Kreativpartner, der Künstler Beat Toniolo, zum Influencer*innen-Mal-Workshop.

08 22

58

STADTLEBEN K U N S T & K U LT U R

S A R A L I N K E & B E AT T O N I O LO


K

unst lebt und entsteht durch Inspiration. Ganz Ähnliches gilt für das Design, wobei da noch eine funktionelle Ebene hinzukommt. Wenn die Kunst dann selbst zur Inspiration wird, nährt sie Kreative und erschafft Besonderes. Dass sich Kunstund Modewelt gegenseitig inspirieren und wunderbare Fusionen schaffen, wissen nicht nur eingefleischte Fashionistas. Auch die junge Modedesignerin Sara Linke zeigt sich fasziniert von den Begegnungen zwischen Design und Kunst. »Elsa Schiaparelli kooperierte beispielsweise mit Salvador Dalí, Yves Saint Laurent mit Piet Mondrian oder auch die Zusammenarbeit von Akris mit dem Fotografen Thomas Ruff«, um nur einige herausragende Beispiele zu benennen. Saras Begegnung mit dem Schweizer Politund Performance-Künstler Beat Toniolo traf auf ähnlich fruchtbaren Boden. »Es war auf einer Veranstaltung zur ›Kulturhauptstadt Chemnitz 2025‹ in Aue, auf der ich gesprochen habe. Da habe ich Beat gesehen und er mich wohl auch.« Man fand sich gegenseitig interessant, aber den jeweils anderen ansprechen? Lieber doch nicht. Eine Woche später greift der Schweizer aber doch beherzt zum Telefon. »Und dann kam er vorbei, saß bei mir am Tisch, sagte er sei Künstler und zeigte mir seine Kunstwerke und da war bei mir sofort klar: ›das müssen wir mit Sara Linke machen.‹« Zum Hintergrund: Beat Toniolo hatte während der Pandemie via Ausschreibung die nationale und internationale Autoren aufgefordert, ihm Text in Zeiten von Corona einzusenden. Diese inspirierten ihn zu Bildern und er erstellte daraus ein Buch: »WORTE IN ZEITEN VON CORO-nah + so fern«.

Limitierte Must-haves li. Seite: Die stylischen Teile der Sara Linke X Toniolo – Kollaboration findet man übrigens im Onlineshop der Designerin.

Kreative Marketingprofis Die Designerin setzt in Sachen Werbung auf fashionaffine Influencer unter anderem aus Berlin #jeanusch_ und #marlybooo aus München.

»Das sollte sie also sein, die erste Kooperation, die wir mit dem Brand machen.« Ganz so einfach, wie es jetzt erscheint, war es natürlich nicht. Inmitten der Pandemie hatte die junge Unternehmerin 2020 einen insolventen Textilbetrieb im sächsischen Wüstenbrand übernommen (Anm. d. Red. Kompass berichtete in der Winterausgabe 2020/21) und mit viel Herzblut und Engagement durch die letzten beiden Jahre manövriert. Die Einführung eines eigenen Labels hatte die studierte Modedesignerin dabei von Anfang an auf der Agenda. »Ich habe die ganze Zeit überlegt, der Druck ist ja auch hoch. Alle fragen seit zwei Jahren: Wann machst du dein eigenes Brand? Wann kommt endlich was? Aber das ist ja auch ein Investment für die Firma und wir mussten alle lange und hart dafür arbeiten, das finanziell überhaupt stemmen zu können. Und dann saß der Beat bei mir am Tisch und es hat einfach gepasst, ich hatte sofort die Modelle vor Augen.«

Sara Linke Mit »Sara Linke x Toniolo« präsentierte die junge Designerin erstmals Teile aus ihrer aktuellen Frühjahr/Sommer Kollektion 2023.

Voll verschlafen Gänzlich unbeeindruckt vom Trubel um sein Frauchen zeigte sich nur Saras Fellknäuel Karli Alexander Dumpti del Mopsos Moppi Brösel Urmel Murmel Calzone, der Erste seines Namens.

WÄSCHIGES WOHLGEFÜHL TRIFFT AUF STREETSTYLE Entstanden ist eine 16-teilige Kollektion, die neben Röcken, Hosen und Shirts auch einen Kimono, Sportswear und ein Kleid beinhaltet. Die Aufdrucke und Schriftzüge entstammen dem im vergangenen Herbst erschienenen Buch Toniolos, es sind Sujets aus den Werken des Schweizers, aber auch handgeschriebene Autorennamen und Buch-Kalligrafien. Die Designs sind typisch Streetstyle: lässig, bequem, alltagstauglich, aber dennoch schick und durchaus busy. Von Weitem würde man vielleicht erwarten, dass beispielsweise das Shirt aus einem festen Cotton gefertigt ist. Aus der Nähe betrachtet fällt dann das Zarte, das Glänzende, das Edle ins Auge. Es ist dieser Kontrast, der mit den Erwartungen spielt. »Genauso ist es auch gedacht, wir kommen ja aus der Wäsche und treffen dann auf Streetstyle«, erklärt Sara Linke ihren Ansatz. »Diese ›wäschigen‹ Sachen, das ist vielleicht auch ein Nachhall der letzten zwei Jahre. Man kommt aus dem Bett und ›geht‹ ins Büro. Wir wurden jetzt erst vom Fachmagazin ›FashionUnited‹ gefragt, was die drei Wörter sind, die den Brand und die Mode Sara Linkes beschreiben und wir haben gesagt: ›facettenreich, optimistisch, ungezwungen‹. Es soll irgendwie bequem sein. Es soll schick sein. Es soll sportlich sein, vielfältig, stilvoll, edel und frisch.«

Nicht gesucht und doch gefunden Der bekannte Schweizer Künstler Beat Toniolo lebt seit 2019 im sachsen-anhaltinischen Zeitz. Erstmals begegnet sind sich die beiden kreativen Köpfe auf einer Veranstaltung zum Thema »Kulturhauptstadt Chemnitz 2025« im ergebirgischen Aue.

Und auch der Influencer*innen-Mal-Workshop förderte Kunstvolles zutage, aus den an diesem Tag produzierten Werken der kreativen Einflüsterer soll nun eine Collage entstehen und wer weiß, vielleicht wartet hier schon die nächste Idee für eine neues »Sara-Linke-Piece«, welches das Potenzial zum Must-have der Saison hat. Bis dahin freuen wir uns auf die erstmals zur Gänze auf der Mode-Fachmesse Premium in Berlin präsentierte Frühjahr/Sommer-Kollektion für das Jahr 2023 aus dem Hause Sara Linke. Einen klitzekleinen Vorgeschmack darauf gibt das edel anmutende und doch luftig zarte Top in einem saftigen Grün, welches die Designerin am Workshoptag selber trägt. Wir jedenfalls sind gespannt und zählen schon mal den Inhalt unseres Sparschweins.

Text JoKri Fotos Kilian Bishop/Nicolaj Koraus; JoKri Info www.saralinke.de 08 22

59


Weniger ist

mehr...

HELLO WOOD Design & Build

DAS NEUE BEDÜRFNIS: HOMEOFFICE

In Zeiten in denen das Arbeiten von zu Hause aus die Norm geworden ist, wurde vielen bewusst, dass sie einen festen Arbeitsplatz im Haus oder der Wohnung benötigen. Ist dieser Platz nicht im Haus zu finden, so wird es Zeit, sich außerhalb umzuschauen. Wie wäre es mit einem kleinen Häuschen im Garten?

D

as Team von Hello Wood hat sich auf dieses neue Bedürfnis spezialisiert. Ein freies Plätzchen im Garten genügt, um eine kleine Kabine mit Arbeitsplatz (bezeichnet als »Workstation Cabin«) innerhalb von zwei Tagen aufzustellen.

Die markante Form erinnert eher an eine Skulptur. Hello Wood nutzt ungewöhnliche Winkel, um die Form seiner kleinen Häuschen zu bestimmen und setzt den Kern der Konstruktion auf Metallstelzen. Die Winkel wurden von den Designern sorgfältig durchdacht. So kann ein acht Quadratmeter großes Modul bis zu sechs Arbeitsplätze bieten. 08 22

60

KUNST & KULTUR T H E M A

Um so viele Leute auf kleinem Raum unterzubringen, wurde der Innenraum für maximale Flexibilität ohne permanentes Möbel entworfen. Nur eine Sitzbank bildet die Ausnahme, in der eine Heizung oder Klimaanlage versteckt werden kann. Der Innenraum bleibt dank großer Fenster und Oberlichter, die der Sprache des Designs entsprechen, gut belichtet. Das Häuschen ist für diejenigen, die arbeiten oder relaxen wollen, ohne den eigenen Garten zu verlassen. Das einzigartige Holzhaus kann im Garten aufgestellt werden und seine Funktionen sind so vielfältig wie die eigene Vorstellungskraft. Die Holzverkleidung besteht aus FSC-zertifiziertem Kiefernholz, das sorgfältig zusammengefügt wird, »HELLO WOOD«

um eine wetterfeste Abdichtung zu gewährleisten. Jedes der Holzteile wird mit CNCMaschinen hergestellt, die für perfekte Verbindungen sorgen. Die Isolierung - und die passgenauen Teile - machen die Hütte schalldicht für konzentriertes Arbeiten, während andere den Garten nutzen. Das Design der Kabinen zielt mehr auf die Kommunikation mit und der Integration in die natürliche Umgebung ab als das bebaute Umfeld. Holz ist ein besonders inspirierendes Material mit dem das Team von Hello Wood gern seine Designs verwirklicht bzw. in seine Entwürfe mit einbezieht.


Anzeige

FÜR RUHIGES UND UNGESTÖRTES ARBEITEN Die Idee, solche Kabinen zu entwerfen, entstand bereits 2018 im Rahmenprogramm ihres Sommercamps. Die Begeisterung für kleine Häuser rührt von der »Tiny-House-Bewegung« (soviel wie Minihaus). Diese setzt sich für ein einfaches und nachhaltiges Leben ein. Hello Wood ist einer der Pioniere der ungarischen Bewegung, die sich dem Bau von kleinen Häusern bzw. Kabinen widmet (sog. »Cabin movement«). Der weltweite Trend der Minihäuser ergänzt perfekt das Konzept von Hello Wood und kann auf experimenteller Basis vollends umgesetzt werden. Des Weiteren scheint es, dass es auf dem Markt auch eine Nachfrage dafür gibt. Seit der Vorstellung ihrer Häuschen reißen die Nachfragen nicht ab. »Die Leute scheinen wirklich scharf auf die Idee zu sein, ihre eigene kleine Hütte zu besitzen«, so Hello Wood. Die Idee, in einem Minihaus zu leben oder Zeit zu verbringen wird auch in Europa immer populärer. Aufgrund des geringen Energieverbrauchs und der Umweltfreundlichkeit sind diese kleinen Häuser die Zukunft des Wohnens. Die »Tiny-HouseBewegung« bietet eine neue Art der Entspannung, der Bewohner ist mehr mit der Natur verbunden und lässt ihn die Hektik der Großstädte vergessen. Die Zahl von Menschen, die abenteuerliche Häuser, friedliche Rückzugsorte in der Natur und intime, netzunabhängige Orte lieben, wächst stetig. Jedoch ist es nicht nur der Wunsch nach einem minimalistischen Lebensstil und niedrigen Lebenshaltungskosten, der kleine Häuser attraktiv macht. Der Aufbau, die Montage und Installation vor Ort sind unproblematisch und dauern nur wenige Tage, da die meisten Teile bereits vorgefertigt sind. Zeit zum Abschalten li. Seite: Ein zusätzliches Zimmer, z.B. für Gäste oder eigener Rückzugsort vom stressigen Alltag.

Homeoffice im eigenen Garten Privatsphäre bei der Arbeit von zu Hause aus, die futuristische Workstation Cabin ermöglicht es.

VIELSEITIGE LÖSUNGEN Hello Wood arbeitete schon vor der COVID19-Pandemie an Lösungen für die Arbeit von zu Hause aus, aber ihre Idee könnte jetzt mehr Menschen ansprechen. Sie begannen mit dem Design der Workstation Cabin kurz vor dem Lockdown. Obwohl es schon vor der Pandemie einen Bedarf an mehr separaten Besprechungsräumen gab, steigt nun die Nachfrage nach isolierten Arbeitsmöglichkeiten rapide an. Die Designer stellen sich nun vor, dass solch ein kleines Häuschen von Unternehmen als flexibler Besprechungsraum oder als Arbeitsraum genutzt werden kann, wenn der Bedarf wächst, oder von Einzelpersonen und Familien für ihre eigenen Bedürfnisse zu Hause. Das preisgekrönte Architekturbüro kümmert sich um alle Schritte und ist in jeder Phase des Projektzyklus präsent. Hello Wood übernimmt Projekte in der ganzen Welt und setzt sie um. Egal, ob es sich um die Entwicklung eines Resorts mit Hütten, ein zusätzliches Zimmer im Hinterhof, ein cooles Wochenendhaus, ein Home-OfficePod oder einen stillen Konferenzraum handelt. Die nicht ganz alltäglichen Hütten im Produktportfolio von Hello Wood vereinen Innovation, soziale Verantwortung und eine unerschütterliche Leidenschaft für großartiges Design. Sie arbeiten mit Holz und anderen nachhaltigen Materialien, um funktionale und künstlerische, aber auch umweltfreundliche und gesellschaftlich relevante Lösungen zu schaffen. Text Dr. Sandy Alami Fotos Hello Wood

tagspause

treff zur Mit

Der neue Kult

Ab sofort hr in den Ferien abet11.! 00 U

geöffn

Geöffnet , bis die

chwäne schlafen gehen.

Dienstag - Freitag Samstag & Sonntag bei Dauerregen & Unwetter

ab 11.00 Uhr ab 10.00 Uhr geschlossen

Info www.hellowood.eu

Flexibel einsetzbar Es geht nie darum, was man hat, sondern wofür man es einsetzt. Die Funktionen der Hütte sind so vielfältig wie die eigene Vorstellungskraft.

gebot

n Unser A

Unser ba

caru 08 22

61


DER FALL FYNN KLIEMANN IST DIE KUNST VON FYNN KLIEMANN NOCH ZU RETTEN? Auch Personen des öffentlichen Lebens sind nicht davor gefeit, schlechte Entscheidungen zu treffen. Nur trifft es sie oft ungleich heftiger, wenn man sie öffentlich damit konfrontiert. Zur Debatte steht bei Künstlerinnen und Künstlern dann: Kann man ihre Kunst noch gut finden, wenn man menschlich von ihnen enttäuscht ist? Das fragt man sich inzwischen auch bei Fynn Kliemann.

08 22

62

KUNST & KULTUR T H E M A

FYNN KLIEMANN


E

r startete als YouTuber, der Dinge gern auf unkonventionelle Art reparierte und renovierte, sich dabei auch mal wehtat, solche Fails aber einfach als unterhaltsamen Content veröffentlichte. Ein sympathisches Image eines jungen Mannes, der sein niedersächsisches Dorf noch immer als Spielwiese sieht, ohne sich allzu sehr nach der »großen Stadt« zu sehnen. Als gelernter Mediengestalter und Webdesigner weiß Fynn Kliemann aber vor allem eines: Wie man den Puls der Zeit trifft und sich selbst gut vermarkten kann. Das ist per se nichts Schlechtes: Zu wissen, wo die eigenen Stärken liegen und was den Leuten gefällt, hat Fynn Kliemann im Laufe der letzten Jahre immer weitergebracht. Einfach machen und mal schauen, was passiert und wer sich davon anstecken lässt – so hat er das Kliemannsland geschaffen, ein Kreativprojekt, an dem jeder mitwerkeln kann und das bis 2020 vom NDR mitfinanziert wurde. Er hat Musik in Eigenregie aufgenommen und verkauft. Dabei wurde stets nur so viel produziert, wie vorbestellt wurde. Ein Konzept, das zum vollen Erfolg wurde und zeigt, dass man es auch auf nachhaltige Weise, ohne großes Knowhow, komplizierte Verträge und der üblichen Promo im Musikbusiness schaffen kann. Sein Merch produzierte er auch gleich mit – ebenso wie coole Streetwear, die er über seine Webseite Oderso verkauft. Unbeschwert und liebenswert li. Seite: Fynn Kliemann ist ein Macher – diese Mentalität wurden ihm und seiner Karriere jedoch nun zum Verhängnis. Foto Brian Jakubowski

Kunst kann jeder ... … man muss nur einfach loslegen, glaubt Fynn Kliemann. Foto Fynn Kliemann // oderso.cool

NAIVE KUNST – NA UND? Und dann war da ja auch das Malen, das Fynn Kliemann erst kürzlich für sich entdeckte. Kunstschaffende mögen ihn dafür belächeln, was er auf die Leinwand kleckst und schreibt. Was er schon von Kunst verstehe, muss er sich anhören. Und dennoch verkauft er seine Werke für gutes Geld. Dies sicher nicht zuletzt, weil er Fynn Kliemann, der Heimwerkerking, YouTuber, Musiker und Streetwear-Label-Gründer und so vieles mehr ist. Einer, der Konventionen hinterfragt, seine eigenen Ziele verfolgt und dabei stets integer, gut drauf, transparent und fair zu anderen ist. Genau dieses Images hat jetzt aber einen gewaltigen Knacks bekommen – und daher steht nun auch das gesamte Kliemann-Influencer-Konzept auf wackligen Füßen. Denn wenn er nicht hält, was er verspricht, wem kann man dann überhaupt noch etwas glauben?

WAS IST EIGENTLICH PASSIERT? Das ZDF Magazin Royale rund um Moderator Jan Böhmermann hat im Mai 2022 nach intensiver Recherche belastendes Material veröffentlicht. Eines der kontroversesten Themen ist die Maskenaffäre: Fynn Kliemann brüstete sich zu Beginn der Corona-Krise damit, einer der größten Maskenhersteller Europas zu sein. Global Tactics, die auch seine Streetwear produzieren, ließen Masken in Portugal produzieren – allerdings auch in Bangladesch und Vietnam zu unfairen Bedingungen. Obwohl Kliemann die Masken einem in Auftrag gegebenen Gutachten zufolge nicht in seinem Shop vertrieb, wusste er nachweislich davon und ließ sich für sein Engagement feiern, Masken aus Europa zum Selbstkostenpreis zu vertreiben. Allerdings verdiente er auch gutes Geld daran, wie sich nun herausstellte. »Krise kann auch geil sein«, schrieb er in einem privaten Chatverlauf an seine Kollegen. Den erwirtschafteten Betrag will Kliemann als Wiedergutmachung jetzt spenden. Aufsehen erregte auch, dass Global Tactics 100.000 unverkäufliche, weil defekte Masken an Flüchtlingslager gespendet hatte. Der Unternehmer dahinter inszenierte sich mit den mangelhaften Masken öffentlichkeitswirksam als Wohltäter – als »Unternehmer, die sich gesellschaftlich verantwortlich fühlen«, wie Global Tactics in einem Artikel mit Business Insider sagt: »Das fühlt sich schon megageil an … die Menschen sind uns so dankbar. Ich meine – wir haben zur richtigen Zeit die richtigen Entscheidungen getroffen und waren Vorreiter. Das war irgendwie auch unsere Pflicht.« Das Wir schließt dabei offenbar auch stets Fynn Kliemann ein, auch wenn der abstreitet, je geschäftlich involviert gewesen zu sein.

Fynn Kliemann Der Influencer war in wichtige Entscheidungen des Maskendeals eingebunden, der ihm nun zum Verhängnis wurde – sein Image hat dadurch immensen Schaden erlitten. Foto Bryan Jakubowski

JETZT GEHT ES UM SCHADENSBEGRENZUNG Zyniker könnten jetzt sagen: Die »woke bubble« ist geplatzt und jetzt wird in den eigenen Reihen gecancelt. Es ist nun aber so, dass Fynn Kliemann seinen Shitstorm selbst heraufbeschworen hat, weil er die Dinge anders angehen wollte und an einige Dinge vielleicht zu lässig und unbedarft herangegangen ist. Auf seiner Webseite bittet Fynn Kliemann darum, dass man sich selbst ein Bild der Geschehnisse machen solle. »Ich habe nur Masken aus Portugal verkauft. Ich bin nicht global tactics e.K. Ich habe keine Masken an Flüchtlingscamps gespendet oder verkauft. Aber ich möchte dich um Entschuldigung bitten.«

Fynn Kliemann wolle damit versuchen Klarheit zu schaffen, ohne mit dem Finger auf andere zu zeigen. »Was meine Verantwortung betrifft, wiederhole ich nochmals: Ich trage sie und werde aus den Fehlern lernen und Konsequenzen ziehen, damit so etwas nie wieder passiert«, so der Künstler, YouTuber und Unternehmer. Ob ihm sich seine Fanbase von den Argumenten überzeugen lässt und ihm verzeihen kann, wird die Zeit zeigen. Doch dürfte für viele inzwischen klar sein: Auch einen Fynn Kliemann kann man nicht guten Gewissens blind für alles abfeiern, das er tut.

Text Kristina Baum Info www. oderso.cool 08 22

63


KINO Anzeige

Ab 18. August 2022 im Kino

Jagdsaison Für Eva (Rosalie Thomass) läuft alles schief. Nicht nur, dass ihr Mann sie für eine andere verlassen hat, nun muss sie sich zu allem Überfluss auch noch mit der neuen Stiefmutter ihrer Tochter vertragen, denn die mag Bella (Almila Bagriacik) sofort. Und auch ihre beste Freundin Marlene (Marie Burchard) scheint prächtig mit ihr auszukommen. Auch bei Marlene läuft nicht alles wie geplant. Sie ist von ihrer Ehe gelangweilt und hat bereits ein Auge auf Peter (August Wittgenstein) geworfen. Es wird Zeit für ein bisschen Abwechslung und kurzerhand plant Bella einen Ausflug für die drei Frauen. Ziel: ein Wellness-Hotel nahe den Jagdgründen. Eva befürchtet, dass Marlene bei diesem Ausflug unkluge Entscheidungen trifft und fährt mit, um ihre Freundin davor zu bewahren. Ein chaotisches Wochenende steht den Dreien bevor und vielleicht ist Bella gar nicht so schlimm wie gedacht. Basiert auf dem gleichnamigen dänischen Film-Hit aus dem Jahr 2019. TICKE

Filmpalast Astoria Zwickau

08 22

64

T

Foto tobis

Poetenweg 6-8 | Telefon 0375/ 35 36 41 0

Verlosung auf Seite 78

https://zwickau.filmpalast.de/

DVD

STREAM

Ab 18. August im Handel

Streaming Film | ARD Mediathek

Streaming Doku | arte Mediathek

The Outfit - Verbrechen nach Maß

Für immer Sommer 90

Das Leben ist seltsam

Chicago im Jahr 1956: Nach einer privaten Tragödie zieht der sanftmütige Londoner Maßschneider Leonard (Mark Rylance) in die »Windy City« und erregt mit seiner Begabung schnell die Aufmerksamkeit der Gangsterfamilie Boyle. In ihrem Dienst beweist Leonard nicht nur sein Talent für Nadel und Schere, sondern auch höchste Diskretion bezüglich der Geschäftsgespräche in seinem Laden sowie der geheimnisvollen Päckchen, die dort zur Abholung hinterlegt werden. Als eines Nachts zwei Killer (Dylan O’Brien, Johnny Flynn) an seine Tür klopfen und ihn um einen Gefallen bitten, werden Leonard und seine Assistentin Mable (Zoey Deutch) tiefer in die kriminellen Machenschaften verstrickt, als sie es sich je hätten vorstellen können.

Sommer 1990, Deutschland im Feierrausch der Wiedervereinigung: In Mecklenburg-Vorpommern nutzt die Jugendclique von Andy den Titelgewinn bei der Fußballweltmeisterschaft für eine ausgelassene Party am See: Alkohol, Drogen. Filmriss! Was in jener Nacht passiert ist, bekommt 30 Jahre später eine neue Bedeutung. Andy ist inzwischen erfolgreicher Investmentbanker und nutzt selbst die Coronakrise für einen Karrieresprung. Ein anonym verfasster Brief wirft ihm nun jedoch vor, damals eine junge Frau vergewaltigt und damit ihr Leben zerstört zu haben. Der deutsche Fernsehfilm von Jan Georg Schütte und Lars Jessen aus dem Jahr 2021 entstand nach einem Drehbuch von Charly Hübner, Lars Jessen und Jan Georg Schütt. Der Film ist noch bis zum 2. Oktober 2022 streambar.

Nora, Mitte 30 und alleinerziehende Mutter ihres Sohns Elias, dessen Vater bereits verstorben ist, leitet seit sechs Monaten eine berühmte Kunstgalerie und beabsichtigt, in den nächsten Wochen den wohlhabenden Besitzer Jean-Jacques zu heiraten. Um ihren Sohn Elias zu treffen, reist Nora nach Grenoble zu ihrem Vater, bei dem ihr Sohn Elias Urlaub macht. Nachdem sie erfahren hat, dass ihr Vater Louis Krebs im Endstadium hat, bleibt sie in Grenoble um ihn zu pflegen. Ismaël Vuillard, ein Bratschist mit Neigung zu seltsamen Verhalten, ist in eine Nervenheilanstalt eingewiesen, aus der er fliehen will. Aufgrund der sieben Jahre, die er mit Nora zuvor zusammengelebt hatte, hegt Noras Sohn Elias eine große Zuneigung zu ihm. Der Film ist noch bis zum 31. August 2022 streambar.

Foto Universal

Foto NDR/ARD Degeto/Manju Sawhney/Montage Felix Schlüter, Typeholics

Foto arte Mediathek

KUNST & KULTUR

FILM | STREAM


BUCH

HÖRBUCH

Ab 10. August im Handel

Ab 31. August im Handel

JULI ZEH Über Menschen

ELKE HEIDENREICH Ihr glücklichen Augen

Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie musste dringend raus aus der Stadt, auch wenn sie nicht genau weiß, wovor sie auf der Flucht ist. Großstadt, Lockdown, stressiger Job, ein übereifriger Freund, dazu Donald Trump, Brexit und Rechtspopulismus – wann ist die Welt eigentlich dermaßen durcheinandergeraten? Dass Bracken, dieses kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht die ländliche Idylle ist, von der manche Städter träumen, war Dora klar. Alle haben sie vor der Provinz gewarnt. Jetzt sitzt sie trotzdem hier, in einem alten Haus auf einem verwilderten Grundstück, mit einem kahlrasierten Nachbarn hinter der Gartenmauer, der sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint. Doch dann passieren Dinge, die ihr Weltbild ins Wanken bringen. Sie trifft Menschen, die in kein Raster passen, und steht vor einer Herausforderung, die Antwort auf die große Frage verlangt, worauf es im Leben eigentlich ankommt. Juli Zehs neuer großer Roman erzählt von unserer unmittelbaren Gegenwart und den Menschen, die sie hervorbringt. Von ihren Befangenheiten, Schwächen und Ängsten.

Elke Heidenreich erzählt von Begegnungen und Reiseabenteuern. Elke Heidenreich ist in ihrem Leben unendlich viel gereist: von Florenz nach China, von Berlin nach Amerika, und überall hat sie sich umgesehen. Nirgendwo jedoch ist sie ausgetretenen Pfaden gefolgt, nirgendwo hat sie das besucht, was alle besuchen, nirgendwo hat sie nur das gefunden, was in allen Reiseführern steht. Nein, Elke Heidenreich hat sich ihre eigenen Wege gebahnt, hat Entdeckungen gemacht, die nur sie machen konnte, hat vor allem diejenigen Orte geliebt, die ihr etwas ganz Eigenes, Neues, Individuelles schenken konnten: eine besondere Straße, ein besonderes Essen, manchmal vielleicht ein kleiner besonderer Hund. Und überall spürt sie die gleiche unstillbare Neugier auf die Menschen in den fremden Ländern und Städten; Menschen, die mal ganz anders, mal ganz ähnlich sind wie sie. Elke Heidenreich lebt in Köln. Sie hat jahrelang für Radio und Fernsehen gearbeitet, als Drehbuch- und Hörspielautorin, Talkmasterin, Literaturexpertin, früher auch als Kabarettistin. Ihre Liebe gilt der Literatur und der Musik.

Foto btb

Foto Random House Audio

ALBUM

PODCAST

Ab 12. August im Handel

Free Streaming

SCOTT CALUM Bridges

SYNAPSEN MIKADO Michael & Lilly Mittermeier

Der Balladenkönig ist zurück: Mit seiner neuen Single »Heaven« zeigt Calum Scott, was er am besten kann – emotionale Lyrics kombiniert mit samtweichen Vocals und umarmenden Melodien. Der klassische ScottTrack markiert sein nun erscheinendes zweites Studioalbum »Bridges«. Der Sänger erklärt das Konzept hinter dem Song »Heaven« wie folgt: »Eine Liebe zwischen zwei Menschen, die so stark ist, dass sie allem anderen überlegen ist, selbst jeder Art von Paradies, das angeboten werden könnte.« Eingefangen in gefühlvolle Klavierklänge und warmen Streichern ist der Song eine Erinnerung daran, im Moment zu leben und sich der Liebe hinzugeben. Der Track ist die vierte Single des kommenden Albums und folgt den Songs »Biblical«, »Rise« und »If You Ever Change Your Mind«.

In der Welt ist wieder jede Menge passiert. Herzlich willkommen im Wohnzimmer der Familie Mittermeier! Michael ist von Beruf Comedian und Tochter Lilly … steckt mitten in der Pubertät. Aber Achtung, keiner kann ihrem Vater so clever Kontra geben wie sie! Beste Voraussetzungen für unterhaltsame Diskussionen. Bei der wöchentlichen Runde Synapsen Mikado treffen nicht nur Vater und Tochter aufeinander, sondern zwei Generationen. Humor der alten Schule trifft auf Unverständnis bei der Generation TikTok. Nichts wird in den Gesprächen zwischen Michael und Lilly ausgespart: Schule, Musik, Filme, Serien und auch viel Privates. Mama und Musikerin Gudrun bringt im Zweifelsfalle die nötige Erfahrung in der Deeskalation mit.

Foto Universal Music

Foto Julep Studios

L I T E R AT U R | M U S I K

The Magic of Santana 10.09.2022 mit Alex Ligertwood & Tony Lindsay

Die lustige Witwe 02.10.2022 Operette

Matze Knop 20.11.2022 Mut zur Lücke

Bernd Stelter 27.11.2022 Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende

Bio-Seehotel Zeulenroda

Bauerfeindallee 1, 07937 Zeulenroda-Triebes Telefon +49 36628 98-0 Infos und Tickets finden Sie auf:

www.seestern-eventz.de


tolle Kinder – tolle Eltern! E R Z I E H U N G S P R O B L E M E I M A L LTA G L E I C H T E R L Ö S E N

Wäre es nicht großartig, wenn jedes Kind mit einer Gebrauchsanweisung käme – kurz und knapp, leicht zu lesen, mit Fokus auf sinnvollen Strategien, die man sofort anwenden kann, wenn sich schwierige Situationen anbahnen. Es ist beruhigend, dass viele Eltern ähnlich denken und sich in manchen Lebenslagen schlichtweg überfordert fühlen. Denn wer ist schon perfekt?

»

Als ich Mutter wurde, suchte ich nach einem Buch, das Eltern konkrete Handlungsvorschläge macht und das all die tollen Ratschläge, die ich im Psychologiestudium kennengelernt hatte, zusammenfasst.« Die US-amerikanische Psychologin und Elternberaterin Dr. Erica Reischer fand zwar jede Menge spezielle Ratgeber für die körperliche Gesundheit von Kindern, aber bei den Büchern zur sozialen und emotionalen Entwicklung von Kindern musste sie sich erst durch Hunderte von Seiten lesen, um die wichtigsten Punkte zu finden. »Nachdem mein erstes Kind auf die Welt gekommen war,

08 22

66

KLEINE WELT T H E M A

startete ich meinen ersten Workshop für Eltern, der genau das bieten sollte, was ich damals gesucht hatte.« Der Workshop, den sie »Was Eltern von tollen Kindern tun« nannte, beinhaltete einfache und präzise Handlungsvorschläge, die sie aus klinischen und empirischen Studien zusammengetragen hatte. Diese sollten Eltern dabei helfen, mit schwierigem Verhalten von Kindern umzugehen, den Familienzusammenhalt zu stärken und Kinder dabei zu unterstützen, zu glücklichen, freundlichen und verantwortungsbewussten Erwachsenen heranzuwachsen. Mittlerweile haben Tausende Eltern diese Workshops

W O R K S H O P F Ü R E LT E R N

besucht und tun das bis heute. Für viele Eltern scheint der Grundsatz heute zu sein: loben, loben, loben, damit sich Selbstbewusstsein aufbauen kann. Doch Dr. Erica Reischer weiß aus aktuellen Studien: Eher ist das Gegenteil der Fall. »Kinder, die exzessives Lob bekommen, besonders unspezifisches Lob für Fähigkeiten oder Eigenschaften statt für Bemühen und Einsatz, neigen zu Unsicherheit. Forschung hilft uns zu verstehen, was bei Kindern funktioniert und was nicht, damit wir unseren Kindern Gutes tun können.


Anzeige

Dr. Reischer arbeitet stets nach drei Prinzipien: Akzeptanz, Grenzen und Konsequenz. »Die Grundidee der Akzeptanz ist, dass Sie Ihren Kindern durch Worte, Verhalten und Auftreten vermitteln, dass Sie sie genauso lieben, wie sie sind (selbst, Dr. Erica Reischer wenn Sie mit ihren Psychologin, Elternberaterin und Buchautorin Entscheidungen oder Foto Anthony Woolf ihrem Verhalten nicht zufrieden sind). Akzeptanz ist ähnlich der bedingungslosen Liebe, wobei ich aber hervorheben möchte, dass die Art der Akzeptanz, um die es mir hier geht, noch ein wenig herausfordernder ist.« Kinder brauchen aber auch Grenzen, in denen sie sich frei bewegen können. »Sie fühlen sich am wohlsten, wenn sie in einem Umfeld leben, in dem Erwartungen und Regeln klar und verständlich sind. Konsequenz wiederum bedeutet, zu tun, was man sagt. »Es bedeutet, vorhersehbar zu sein. Mit Konsequenz wird das Austesten der Grenzen minimiert, denn Kinder lernen schnell, dass Sie auch tun, was Sie sagen. Ohne Konsequenz haben Regeln und Grenzen kaum Wirkung.« Was im Augenblick guttut li. Seite.: Dr. Erica Reischers Rezept für gute Erziehung benötigt lediglich zwei Zutaten: »Es geht um das Kultivieren von Bewusstsein für sich selbst, für andere, zum Beispiel Ihre Familie, und für den Augenblick.« Foto Jordan Whitt // unsplash.com

BUCHTIPP

Was Eltern von tollen Kindern richtig machen Dr. Erica Reischer Verlag: TRIAS Verlag ISBN 978-3-432-10916-9 Preis: 9,99 EUR

Inhalt »Ach, ihr habt echt tolle Kinder!« Welchen Eltern schwillt nicht die Brust vor Stolz, wenn sie so etwas hören. Aber wie schafft man das im normalen Alltag: die Trotzphasen überstehen, die Familie zusammenhalten und Kinder zu freundlichen, verantwortungsbewussten und glücklichen Menschen erziehen? Was macht eine tolle Eltern-Kind-Beziehung eigentlich aus? Die Psychologin Dr. Erica Reischer hat viele Jahre geforscht, um das herauszufinden. Das Ergebnis sind 75 super einfache Schlüsselstrategien. Zu jeder Strategie gibt es zahlreiche Beispiele sowie Tipps und Methoden, die im Alltag ganz einfach anzuwenden sind.

Reflektieren statt nur reagieren Auch Eltern sollten sich ihrer Gefühle und Gedanken bewusst sein, sodass sie innehalten, reflektieren und Entscheidungen darüber treffen können, was sie tun, anstatt einfach nur zu reagieren. Foto Nathan Dumlao // unsplash.com

Wir halten die Zeit an! WER IST DIE ZIELGRUPPE? Ihr Buch ist für jene gedacht, die gerade Mutter oder Vater geworden sind oder es vielleicht bald werden. Aber auch Großeltern, Lehrkräfte und Betreuungspersonal können von den Ratschlägen profitieren. »Es ist einfach für alle, die Kinder in ihrem Leben haben und eine präzise Gebrauchsanleitung mit konkreten Ideen und praktischen Handlungsvorschlägen wollen, um die täglichen Herausforderungen besser zu meistern und gleichzeitig die soziale und emotionale Entwicklung eines Kindes zu fördern.«

Man muss das Buch dabei nicht von Anfang bis Ende lesen, um die Kernaussagen und die praktischen Tipps aus ihm herauszuholen. Genauso wie bei einer Gebrauchsanweisung kann man einfach durch das Buch blättern, um zu finden, was gerade relevant ist. »Jede erzieherische Vorgehensweise oder Strategie finden Sie als Kapitelüberschrift oben auf der Seite, sodass Sie sie leicht finden können.« In jedem Kapitel finden sich detaillierte Beispiele und Handlungsvorschläge, die sich auch wirklich umsetzen lassen.

Zumindest für einen kurzen Moment. Und damit meinen wir nicht nur, dass wir Sie auch in der neuen Spielzeit ab September 2022 wieder zum Träumen einladen und zum Tanzen-lassen der Gedanken. Wir halten dieses Mal kurz die Zeit für Sie an. Denn, glauben Sie es oder nicht, aber wir werden schon 70 Jahre alt! Und deshalb beginnen wir mit rasantem Tempo und wieder gleich zwei Eröffnungsspektakeln in Plauen und Zwickau. Starten Sie mit uns in eine GeburtstagJubiläums-Saison. Am 3. September um 14 Uhr läuten wir die Spielzeit mit der großen Parade und schönen Mitmach-Aktionen bei uns am Puppentheater Zwickau ein. Am 17. September um 15 Uhr kommen wir dann für Sie nach Plauen.

Puppentheater Zwickau Gewandhausstraße 3, Telefon 0375/ 2713290, www.puppentheater-zwickau.de @Puppentheaterzwickau #PuppentheaterZwickau

Text Kristina Baum

Puppentheater Zwickau

Info www.shop.thieme.de 08 22

67


KINO

DVD

Seit 27. Juli im Kino

Seit 14. Juli im Handel

Träume sind wie wilde Tiger »DC League of Super-Pets« erzählt die Geschichte zweier unzertrennlicher bester Freunde: Superhund Krypto und Superman. Die beiden besitzen die gleichen Superkräfte und kämpfen in Metropolis Seite an Seite gegen das Verbrechen. Doch als Superman und der Rest der Justice League entführt werden, muss Krypto alles daransetzen, die Helden zu befreien. In Hund Ace, Hängebauchschwein PB, Schildkröte Merton und Eichhörnchen Chip findet er Verbündete. Doch erst einmal muss Krypto die bunt zusammengewürfelte Haustier-Bande davon überzeugen, ihre neu entdeckten Kräfte zur Rettung der Superhelden einzusetzen.

Der zwölfjährige Ranji träumt davon, in einem Bollywood-Film mitzuspielen. Wenn er groß ist, will er sich diesen Traum erfüllen ... Foto euroVideo Medien // entertainment kombinat

Verlosung auf Seite 78

Ab 5. August im Handel

Fotos Warner Bros.

Die Häschenschule Große Vorfreude in der Häschenschule! Es ist kurz vor Ostern und in einem feierlichen Ritual werden mit Hilfe des Goldenen Eis die »Meisterhasen« auserwählt. Foto Leonine Kids

Verlosung auf Seite 78

BUCH

HÖRBUCH | CD Ab 24. August im Handel

Ab 10. August im Handel

CHRISTIAN HOLST

JENNY DOWNHAM

Ich war der Lärm, ich war die Kälte Die fünfzehnjährige Lexi kämpft mit Aggressionsproblemen. Sie zertrümmert Möbel, wirft Sachen aus dem Auto und zerstört Handys, wenn ihr die Sicherungen durchbrennen. Dabei möchte Lexi einfach nur von ihrer Familie akzeptiert werden ...

Mit viel Witz, leicht und wissenschaftlich fundiert, liefert Christian Holst Einblicke in die Gesetze des Kosmos und der Evolution. Es geht um Dinos und Ufos, um kleine grüne Männchen und Rote Riesensterne und um die vielleicht größte Frage von allen: Was das überhaupt ist, das Leben.

Foto cbj Verlag

Foto cbj audio

Ab 31. August im Handel

08 22

68

Müssen Aliens aufs Klo?

Ab 26. August im Handel

NICOLE FRÖHLICH

DIKKA

Der Club der wütenden Fünf

Boom Schakkalakka

Fünf Teenager auf der Suche nach Zusammenhalt - Lara ist fünfzehn Jahre alt und wütend. Mit ihrer Großmutter ist gerade ihre letzte Angehörige gestorben, jetzt ist das Mädchen ganz allein. Und wäre das nicht schon schlimm genug, sind die anderen Teenager im Heim auch noch völlig irre.

DIKKA ist zurück! Nach dem Debüt »Oh Yeah!« veröffentlicht das rappende Rhinozeros im August 2022 mit »Boom Schakkalakka« schon sein zweites Album – und auf dem gibts wieder jede Menge wilde, freche und lustige Songs für starke Kinder: Zum Beispiel übers Eisessen, allerallerallerbeste Freunde und Supermamas.

Foto cbj

Foto Universal Music

KLEINE WELT Q U E R B E E T

TIPPS FÜR KIDS


Stand: Juni 2022

Jetzt den Newsletter abonnieren und informiert bleiben: • • • • •

Aktuelles aus dem Gesundheitswesen Gesundheitstipps Rezepte Gewinnspiele Regionale Veranstaltungstipps

Mehr erfahren auf plus.aok.de/newsletter

AOK PLUS. Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.

* Die AOK PLUS trägt die Kosten für jeden medizinisch notwendigen Impfschutz gemäß den Reisehinweisen des Centrums für Reisemedizin. Je nach Reisegebiet kann auch eine Malaria-Prophylaxe mit Medikamenten sinnvoll sein. Die AOK PLUS übernimmt die Kosten für Arzneimittel zur Vorbeugung der Malaria.

Wussten Sie, dass die AOK PLUS die Kosten für Ihre Reiseschutzimpfungen und Malaria-Prophylaxe übernimmt?*


WIE BLINKIST LERNEN NOCH EINFACHER MACHT

In nur 15 Minuten etwas Neues lernen, das im Alltag oder Beruf weiterhilft. Das Unternehmen Blinkist hat sich auf Wissensvermittlung im Schnelldurchlauf spezialisiert.

W

er kennt das nicht: Heutzutage ist kaum noch Zeit, sich mit einem Buch ein paar Stunden Auszeit zu gönnen – schon gar nicht, wenn es sich nicht um unterhaltsame Belletristik, sondern um Sachbücher handelt, mit denen wir uns weiterbilden können. Dies ist meist einem hektischen Alltag geschuldet, in dem sich die Prioritäten verschoben haben und die Lust aufs Lesen und Lernen zu kurz kommt. Das Unternehmen Blinkist hat sich für dieses Problem etwas einfallen lassen – denn um die Quintessenz eines Buchs zu erfahren, muss man für gewöhnlich nicht mehr als 15 Minuten investieren. Nutzer haben die Möglichkeit, Zusammenfassungen zu lesen oder einfach anzuhören. Das geht zum Beispiel auf dem Nachhauseweg in der Bahn oder auch im Auto, sodass die Zeit beim Pendeln dazu genutzt werden kann, Neues zu lernen. »Blinkist ist eine App, die die großen Ideen der besten Sachbücher in einprägsame Kurztexte verpackt und erklärt«, heißt es auf der Webseite der Firma. »Die Inhalte der über 5.000 Titel starken Bibliothek reichen von Sachbuch-Klassikern, über populäre Ratgeber bis hin zu diskutierten Neuerscheinungen. Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wird jeder Titel von speziell geschulten Autoren aufbereitet und dem Nutzer als Kurztext und Audiotitel zur Verfügung gestellt.«

08 22

70

LEBENSSTIL T R E N D

Foto Rasheed Kemy // unsplash.com

Schnell gut informiert EINE BERLINER ERFOLGSSTORY

Gegründet wurde Blinkist 2012 von Niklas Jansen, Holger Seim und Tobias Balling. Sie kamen auf die Idee, Buchinhalte aufs Wesentliche herunterzubrechen, weil die Unternehmensberater selbst kaum Zeit hatten, viel Zeit mit Lesen zu verbringen. Die Idee war nicht neu, nur die Umsetzung hatte bisher zu wünschen übriggelassen. Mit Zusammenfassungen, die von geschulten Mitarbeitern verfasst wurden, machte sich das Unternehmen aber nicht nur Freunde – Autoren und Buchverlage waren anfangs nicht gerade begeistert, dass ihre Inhalte stark heruntergebrochen bei einem Abomodell angeboten wurden; mit einigen starken Investoren im Rücken konnte aber offenbar eine zufriedenstellende Lösung gefunden werden. Schnelleres Wissen »Blinkist macht großartiges Wissen einfach zugänglich und löst so das Leseproblem unserer Zeit.« Die App fasst für seine Abonnenten die Kernaussagen beliebter Sachbücher zusammen. Foto Blinkist

»BLINKIST«


AUCH PODCASTS WERDEN ZUSAMMENGEFASST Bei dem Überangebot von informativen und bereichernden Podcasts fällt es auch hier mittlerweile schwer, den Überblick zu behalten und all das zu hören, was einen wirklich interessiert. Auch hier schafft Blinkist jetzt Abhilfe. Für 80 Euro pro Jahr ist das Abo günstiger als Netflix, Disney+ und Co. – rund 22 Millionen Nutzer sollen dem Unternehmen zufolge bereits aktiv mit der innovativen Dienstleistung lernen. Zu den Themenbereichen, die Blinkist abdeckt, zählen:

• • • • • • • • • • • • • •

Persönliche Entwicklung Elternschaft Beruf & Karriere Biografien & Memoiren Kommunikation & Soft Skills Unternehmenskultur Kreativität Wirtschaft Bildung & Wissen Unternehmertum Gesundheit & Ernährung Geschichte Management & Leadership Marketing & Vertrieb

• • • • • • • • • • • • •

Motivation & Inspiration Natur & Umwelt Philosophie Politik Produktivität Psychologie Wissenschaft Achtsamkeit & Glück Börse & Geld Religion & Glaube Liebe & Sex Gesellschaft & Kultur Technologie & Zukunft

Die Inhalte von Blinkist sind dabei nicht nur im Web, sondern auch auf iPhone, iPad, Android-Geräten und Kindle verfügbar.

Die Gründer von Blinkist Holger Seim, Tobias Balling und Niklas Jansen (v. l. n. r.) Foto Blinkist

2019 verzeichnete das Berliner Start-up noch zehn Millionen Euro Verlust, 2020 schrieb Blinkist dann erstmals schwarze Zahlen. Dass sich immer mehr Menschen für ein kostenpflichtiges Abo entschieden, dürfte auch den ungewöhnlichen Lebensumständen in der Coronapandemie zuzuschreiben sein. Und auch das zehnte Geschäftsjahr steht offenbar ganz im Zeichen des Erfolgs – nicht zuletzt dank Bestrebungen, auch international Fuß zu fassen. Auch in den USA ist die Idee bereits an den Start gegangen. Außerhalb der Europäischen Union sollen bereits 70 Prozent des Umsatzes generiert werden. Da belächele doch noch mal einer die Berliner Start-up-Bubble. Text Kristina Baum Info www.blinkist.com

Anzeige

08 22

71


WellAging N AT Ü R L I C H E S C H Ö N H E I T I M A LT E R

Immer mehr Menschen distanzieren sich vom ewigen Jugendwahn und unrealistischen Schönheitsidealen, die nur mit künstlichen Mitteln erreicht werden können. Die Vorstellung, ewig jung aussehen zu müssen, weicht einem gesunden Verständnis vom Prozess des Altern, dem Well-Aging.

08 22

72

LEBENSSTIL T R E N D

WELL-AGING »


Anzeige

»

In Würde alt werden« beschreibt die Kernaussage des neuen Gesundheitstrends des Well-Aging wohl am besten. Ziel ist es, Alterungsprozesse auf natürlichem Weg zu verlangsamen und dabei eine ganzheitliche Betrachtungsweise einzunehmen. Neben äußeren Faktoren wie Hautpflege, spielen vor allen Dingen innere Werte und der Lebensstil eine entscheidende Rolle. Denn ein entspannter, freundlicher und selbstbewusster Gesichtsausdruck ist deutlich anziehender und attraktiver als ein Botox-Gesicht. Frauen zeigen sich heutzutage selbstbewusst genug, um gelassen zu ihrem Alter zu stehen und sehen dabei fabelhaft aus. Sie wirken authentisch, natürlich und überzeugen mit einer tollen Ausstrahlung, die keine Schönheitsbehandlung der Welt ersetzen kann. Sie strahlen eine gewisse Selbstsicherheit und Gelassenheit aus, denn sie wissen ihre Lebenserfahrungen zu schätzen, anstatt ihre Jahre auf der Lebensuhr zu leugnen. Frauen von heute ersparen sich jede Menge Stress, indem sie nicht jede Falte unter die Lupe nehmen, jedem neuen Modetrend hinterhereifern oder wertvolle Zeit und Energie damit vergeuden, physikalische Gesetze außer Kraft setzen zu wollen, um wieder wie 30 auszusehen.

WWW.V-PH.DE

JOHNNY LOGAN & VOGTLAND PHILHARMONIE

Sa, 13.08.22, 20.30 Uhr, Auerbach i. V., SchlossArena

Tickets: Photo Porst 03744-211040, alle bek. VVK-Stellen, www.eventim.de

BURG CLASSICS

WARUM ANTI-AGING NICHT FUNKTIONIERT Das Problem erkennt man bereits am Namen: »anti« bedeutet gegen etwas sein, etwas Schlechtes bekämpfen. Ergo versucht die Anti-AgingBewegung das Unmögliche möglich zu machen – den Alterungsprozess aufzuhalten. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen und verbraucht unendlich viel Kraft, Energie und Nerven. Anti-Aging-Programme wie kosmetische OPs, Hormonbehandlungen, Faltenunterspritzungen u. ä. sind kost-und zeitspielig, werden aber nie das gewünschte Ergebnis liefern, denn Naturgesetze können nicht ausgetrickst oder bekämpft werden. Wohingegen es beim Well-Aging nicht darum geht, das Altern zu stoppen, sondern sich wohlzufühlen, unabhängig vom tatsächlichen Alter. Well-Aging ist Pro-Aging. Wie kann man möglichst lange leben und sich dabei vital, schön, erfüllt und glücklich fühlen?

WAHRE SCHÖNHEIT KOMMT VON INNEN Well-Aging beschreibt in aller erster Linie einen Lifestyle. Der Alterungsprozess wird auf geistig-seelischer Ebene betrachtet, getreu dem Motto »man ist so alt wie man sich fühlt«. Wahre Verjüngung erreicht man durch eine lebensbejahende Einstellung, indem man bewusst und aktiv am Leben teilnimmt. Ein frischer Teint ist nicht etwa Ausdruck des Alters, sondern vielmehr von Vitalität. Der Körper ist ein Spiegel des Inneren. Wer sich alt fühlt und dementsprechend verhält, wird dies auch nach außen hin ausstrahlen. Wer sich hingegen jung fühlt, das Leben genießt, aktiv bleibt und seinen Fokus auf das richtet, was möglich ist, anstatt auf das, was nicht mehr geht, wird ein ganz anderes Lebensgefühl erfahren und so auch auf seine Umwelt wirken. Eine optimistische Einstellung ist die Grundlage für ein glückliches und erfülltes Leben. Auf den kleinsten Nenner heruntergebrochen, ist die Basis aller Taten und Gedanken der Wunsch nach einem glücklichen Leben. Menschen, die wahrhaftig glücklich sind, sind immer schön. Und dies erreicht man nicht durch Schönheitsbehandlungen, sondern durch gelebte Lebendigkeit.

KLASSIKNACHT IM GOETHEPARK Perlen der italienischen Oper in stilvoll illuminierter Umgebung

So, 28.08.22, 20.00 Uhr, Greiz, Goethepark a. d. Vogtlandhalle (bestuhlt mit dem Saalplan der Vogtlandhalle - bei schlechtem Weeer drinnen) Tickets: Vogtlandhalle 03661-62880, Tourist-Info -689815

I. SINFONIEKONZERT

Lachfalten vs. Botoxspritze Immer mehr Menschen finden Schönheit im natürlichen Alterungsprozess. Fotos freepik.com | pmv charmara // unsplash.com

08 22

73


IN DER EIGENEN HAUT WOHLFÜHLEN Dass die Haut altert ist unvermeidbar. Talgdrüsen reduzieren ihre Aktivität und weniger Feuchthaltefaktoren werden produziert. Die Oberhaut wird dünner und der Stoffwechsel langsamer. Die Haut verliert an Spannkraft und Elastizität, wird trockener und empfindlicher. Wann die ersten Fältchen kommen hängt von den Genen, Umwelteinflüssen und vom Lebensstil ab. Das Prinzip von Well-Aging setzt bei Hautpflege auf hochwertige Naturprodukte und natürliche Nahrungergänzungsmittel, sogenannte Nutri-Cosmetics, welche die Haut von innen heraus optimal mit Nährstoffen versorgen. Dermatologen raten, sich in der Apotheke beraten zu lassen, anstatt sich selbst durch den Drogerie-Dschungel zu kämpfen.

WORAUF MAN ACHTEN SOLLTE: Ganzheitliche Hautpflege Anstatt kosmetischer Eingriffe setzten immer mehr Menschen auf natürliche Kosmetik und Nutri Care. Fotos Diana Light | Aiony Haust // unsplash.com

• Das Produkt sollte Substanzen mit hohem Wasserbindungsver-

mögen enthalten, wie Hyaluronsäure oder Harnstoff, denn sie schützen die Haut vor Feuchtigkeitsverlust.

• Tagescremes mit Lichtschutzfaktor verwenden. • Die Hautpflege der reifen Haut setzt auf hochwertige Pflanzenöle und Antioxidantien, Vitamin A um die Elastizität der Haut zu erhalten, Vitamin C um die Produktion von Kollagen anzuregen und Alpha-Hydroxysäure für ein feineres Hautbild.

• Reife Haut benötigt eine sanfte und gründliche Reinigung mit

einer milden Reinigungsmilch oder Waschcreme, die nicht zu stark entfettet.

• Pflegecremes immer nur auf gereinigte Haut auftragen. • Für porentiefe Reinheit und ein tolles Frischegefühl empfiehlt sich

ein Gesichtswasser oder Tonikum. Hier unbedingt darauf achten, dass es ohne Alkohol ist, da dieser die Haut sehr stark austrocknet.

• Unbedingt zu meiden sind Zigaretten. Nichts lässt die Haut so schnell altern wie der blaue Dunst. Auch zu viel Alkoholkonsum und Dauerstress begünstigen den Alterungsprozess.

• Viel Schlaf, ausreichend Ruhepausen und viel Flüssigkeitszufuhr durch Wasser, Tees und Saftschorlen erhalten die Jugendlichkeit der Haut.

Der Zeitgeist hat uns gelehrt, dass weder diverse Tiegelchen, Töpfchen, Ampullen noch sonstige kosmetische Eingriffe wahre Schönheit ersetzen können. Dem Wunsch, nicht alt aussehen zu wollen und den damit verbundenen Gefühlen, liegen etwas Tiefgreifenderem zugrunde, was durch kein äußeres Erscheinungsbild geheilt werden kann. Nur Akzeptanz der Tatsache, das wir alle älter werden und Wertschätzung der bereits gelebten und noch zu lebenden Zeit, führt letztendlich an das Ziel, was wirklich erstrebt wird – Frieden. Denn am wahren Lebensglück ändert eine Falte mehr oder weniger nichts.

Text Amy Li

08 22

74

LEBENSSTIL T R E N D

« WELL-AGING


Genieß die Zeit in Deinem Lieblingslokal. www.zwickau.de

STRANDBAD PLANITZ

SPORTSTÄTTENBETRIEB DER STADT ZWICKAU


h c i l r ü t a N gut!

08 22

76

LEBENSTIL M U N D A R T

HAFERKUR

Foto Monika Grabkowska // unsplash.com

SUPERFOOD HAFER

Hafer ist gesund. Hafer ist vielseitig. Generationen vor uns wussten um die wohltuende Wirkung eines Haferbreis am Morgen, weshalb sich nicht nur die Schotten, zu deren Frühstück »Porridge« bis heute traditionell gehört, über den als heißen Foodtrend hochgepriesenen Haferbrei wundern. Egal, verbuchen wir den Hype also als Wiederentdeckung von Altbewährtem und erfreuen uns an der Gesundheit fördernden Kraft des Korns.


A

uch wenn wir bei so klingenden Begriffen wie »Superfood« immer erst einmal an Exoten wie Chia-Samen, GojiBeeren oder auch Maca denken, hätte tatsächlich der Hafer das Prädikat mehr als verdient. Das »Urgestein« der gesunden Ernährung, wie es liebevoll genannt wird, glänzt in mehr als einer Hinsicht. Neben einem hohen Gehalt an den Vitaminen B1 und B6 liefert der zu den Süßgräsern gehörende Saathafer auch viele Ballaststoffe. »Von besonderem Interesse sind dabei die Beta-Glucane, die etwa die Hälfte des gesamten Ballaststoffgehalts im Hafer ausmachen. Hafer-Beta-Glucane haben Wirkungen auf den Verdauungstrakt und den Stoffwechsel, im Vordergrund stehen positive Effekte auf den Cholesterin- und den Blutzuckerspiegel«, formulierte die Arbeitsgruppe der Universität Würzburg, als sie den Hafer im Jahr 2017 zur Arzneipflanze des Jahres wählte.1 Zwar liefere die vielfach verzweigten Rispen der Haferpflanze landwirtschaftlich gesehen weniger Ertrag als ährenbildende Verwandte und diese müssten zudem aufwendig durch besondere Mahlvorgänge entfernt werden. Doch lägen die Vorteile des Saathafers klar auf der Hand: Die Pflanze »gedeiht auf kargen Böden und in Regionen mit hohen Niederschlägen«. Und nicht zuletzt bei Nährwert und Geschmack sei der Hafer den übrigen Getreidearten überlegen, ist sich Dr. Johannes Gottfried Mayer vom interdisziplinären Studienkreis »Entwicklungsgeschichte der Arzneipflanzenkunde« an der Universität Würzburg sicher. Doch nicht allein das Korn selbst sieht sich im Fokus der Wissenschaft. So wird das Haferstroh beispielsweise für Bäder verwendet, die bei Hautverletzungen und Juckreiz helfen sollen. Das Kraut, welches reich an entzündungshemmenden Flavonoiden und immunmodulierenden Saponinen ist, besitzt einen hohen Anteil an Mineralien wie Kalium, Kalzium oder Magnesium. Die daraus gewonnenen Extrakte werden bei Neurodermitis eingesetzt. »In den Industrieländern leiden dem Studienkreis zufolge bis zu 20 Prozent der Kinder und drei Prozent der Erwachsenen an dieser Krankheit. In den 90er-Jahren wurde in Frankreich eine besonders geeignete weiße Hafersorte gewonnen, die frei von Proteinen, auch von Gluten, ist.« Entsprechende Hautpflegemittel wie Cremes, Körpermilch und Badezusätze seien für Allergiker demnach besonders gut verträglich.

BUCHTIPP Die Haferkur für einen gesunden Stoffwechsel Natürliche Hilfe bei Diabetes, Fettleber und Fettstoffwechselstörungen Dr. med. Winfried Keuthage Verlag: TRIAS Verlag ISBN 978-3-432-11429-3 Preis: 18,50 EUR

IS(S)T GUT, TUT GUT! Einer, der sich explizit mit dem Guten im Hafer beschäftigt, ist der Ernährungsmediziner Dr. med. Winfried Keuthage. Der renommierte Diabetologe zeigt in seinem Ratgeber »Die Haferkur für einen gesunden Stoffwechsel« (TRIAS Verlag, Stuttgart, 2021), warum und wie sogenannte »Hafertage« gerade bei Stoffwechselstörungen, vor allem bei Diabetes Typ 2, eine gesundheitsfördernde Wirkung entfalten, wie zahlreiche Studien bereits belegen konnten. Die wertvollen Inhaltsstoffe des Hafers können sich aber auch bei vielen anderen Krankheitsbildern positiv auf den Verlauf auswirken oder sogar einer Erkrankung vorbeugen. Insbesondere Personen, die etwa an einer Fettleber, Bluthochdruck oder MagenDarm-Beschwerden leiden, können hier nachhaltig profitieren, weiß der erfahrene Mediziner. »Hafer ist für die meisten ein überaus verträgliches und gesundes Lebensmittel. Ich lege allen Menschen Hafer als täglichen Nahrungsbestandteil nahe«, erklärt Dr. Winfried Keuthage. Durch das bewusste Einlegen von »Hafertagen«, aber auch durch ein generelles Mehr an Hafer in der täglichen Ernährung ließen sich Blutzuckerund Blutfettwerte sanft, aber wirksam senken. Zudem sättigen Hafer und Haferprodukte lange und schützen den Magen-Darm-Trakt. Das Buch enthält darüber hinaus 50 Rezepte: Von veganem Hafer-Proteinbrot über Haferpizza und Käse-Kürbis-Ecken bis hin zu Variationen bekannter Gerichte wie Gemüse-Quiche und Lachs-KartoffelSuppe reicht die Bandbreite. Und auch darüber hinaus finden sich zahlreiche interessante Fakten zu einem lange bekannten und doch fast in Vergessenheit geratenen regionalen Superfood. Ein echtes Power-Korn eben, dieser Hafer!

Inhalt Haferflocken von bieder zum Superfood. Schon lange vor der Entdeckung des Insulins waren die blutzuckersenkenden Eigenschaften von Hafer bekannt – und heute sind sie sogar wissenschaftlich gut belegt: Das Beta-Glucan macht die guten alten Haferflocken zu DEM Superfood schlechthin. Viele »schwergewichtige« Erkrankungen, die unsere heutige Ernährungsweise mit sich bringen, lassen sich durch Hafertage sanft, aber wirksam lindern. So gelingt die neue Haferkur - Hafertage: schon 2 Hafertage pro Monat bringen Ihren Stoffwechsel in Schwung. Blutzucker und Blutfette sinken, Insulinresistenz und Fettleber verbessern sich. - Rezepte: 50 leckere Rezepte für Müslis, Overnight Oats, Porridges, Brot, aber auch für warme Gerichte und Snacks für zwischendurch. - Produkte: Schmelzflocken, Kleie, Hafermehl & Co – lernen Sie die Vielfalt der Produkte kennen. Wirksam, einfach, ohne Nebenwirkungen – und so lecker!

Text JoKri

Porridge Früher als bieder und langweilig abgetan, heute als Superfood gefeiert: der Haferbrei. Foto Marina Ibanez // unsplash.com

[1] https://www.uni-wuerzburg.de/aktuelles/einblick/single/news/der-saathafer-ist-arzneipflanze-des-jahres-2017/

0822 22 08

77 77


GEWINNZONE

»KÖRPERWELTEN - Am Puls der Zeit« Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley präsentieren ihre neueste Ausstellung »KÖRPERWELTEN – Am Puls der Zeit« in der Zeitenströmung in Dresden. Darin zeigt die Ausstellungsmacherin Dr. Angelina Whalley den menschlichen Körper in vielen Facetten und veranschaulicht seine Verwundbarkeit aber auch sein Potenzial angesichts der Herausforderungen, die er im 21. Jahrhundert zu bewältigen hat. »Die Ausstellung soll den Besucher einladen, die dauerhafte Reizüberflutung des modernen Lebens und ihre langfristigen Auswirkungen auf Körper und Geist kritisch zu hinterfragen«, beschreibt die Kuratorin den Ausstellungsgedanken. Die Ausstellung in der Zeitenströmung in Dresden ist bis zum 4. September 2022 (Mo bis Fr / 9 bis 18 Uhr; Sa, So & Feiertage: 10 bis 18 Uhr) besuchbar. Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.koerperwelten.de, telefonisch unter 01806 700 733. KOMPASS verlost 10 Tickets für die Ausstellung »KÖRPERWELTEN Am Puls der Zeit« in Dresden. Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff ›Körperwelten‹ ! Fotos Holger Berg | Info www.koerperwelten.de

TICKE T

Artikel auf Seite 64

Nach der Erfolgskomödie »Das schönste Mädchen der Welt« inszenierte Regisseur Aron Lehmann nun eine turbulente Komödie über einen verrückten Wochenendtrip dreier Frauen. KOMPASS verlost 1x2 Kinotickets. Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff ›Jagdsaison‹ !

Artikel auf Seite 68

Giovanni Zarrella & Band - Tour '22 Er hat sich in den letzten Jahren in atemberaubender Geschwindigkeit in die Spitze der deutschsprachigen Entertainmentbranche gearbeitet: GIOVANNI ZARRELLA. Mit großem Fleiß, Vielseitigkeit und seinem italienischen Charme ist er der Aufsteiger der letzten Jahre und auf dem Weg zum absoluten Superstar. Seine Leidenschaft für die Musik steht seit Jahren im Mittelpunkt und sein großer Traum wird sich 2022 endlich erfüllen: Ab September 2022 wird der charismatische Entertainer mit seiner großartigen LiveBand – bekannt aus seiner eigenen ZDF-SHOW – erstmals in seiner Karriere auf große Solo-Tournee gehen. KOMPASS verlost 2x2 Tickets für die Show am 7. September in der Stadthalle Chemnitz. Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff ›Giovanni Zarrella‹ ! Foto Boris Breuer | Info www.semmel.de

Der zwölfjährige Ranji träumt davon, in einem Bollywood-Film mitzuspielen. Wenn er groß ist, will er sich diesen Traum erfüllen. KOMPASS verlost 3 DVDs. Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff ›Träume sind wie wilde Tiger !

Artikel auf Seite 68

Große Vorfreude in der Häschenschule! In einem feierlichen Ritual werden die »Meisterhasen« auserwählt. KOMPASS verlost je 2 DVDs und 2 Stickerbögen von »Die Häschenschule«. Schreiben Sie eine E-Mail mit dem Betreff ›Die Häschenschule‹ !

Zur Teilnahme am Gewinnspiel sendet uns bitte bis spätestens zum 12.08.2022 eine E-Mail mit entsprechendem Betreff an die E-Mailadresse: gewinnen@deinkompass.de. Viel Glück!

08 22

78

UNTERHALTUNG

GEWINNZONE


D I E F Ö R S T ER I N I M S TA D T WA LD

Let's talk about ... Verwirrende »Filmwelt«

V

ersteht mich nicht falsch, aber da sitzt man vor dem TV, ist mit sich und der Welt zumindest grob im Reinen und plant einen gemütlichen Filmabend. Der Film ist actiongeladen, die Stimmung testosterongeschwängert, der Held – zugegeben, ein wenig in die Jahre gekommen, aber noch immer adrett anzusehen und höchstmotiviert, die Welt zu retten. Und dann betritt SIE die Szene, die Filmpartnerin – in filmischen Fachkreisen auch »love interest« des Hauptdarstellers genannt – und sie ist atemberaubend. Körper und Gesicht makellos, die langen, unglaublich voluminösen Haare umspielen ihre anmutige Silhouette, mit einem lasziven Blick schlägt sie die Zuschauer und Filmheld in ihren Bann. Sie ist 28, er ist 64. Glaubt ihr nicht? Ist aber so: Beispiel gefällig? Expendables (2010): Barney Ross, gespielt von Sylvester Stallone - bevor ihr euch fragt, ja ich mag ihn. Schon immer! – der einsame Wolf sieht die überaus schöne Sandra, gespielt von Gisele Itié und ist zurecht hin und weg. Jetzt mal im Ernst: WTF! Stellt euch mal vor, eurer 64-jähriger Vater kommt nach Jahren des Singledaseins mit einer 28-Jährigen um die Ecke. Merkste selber, oder? Nun ist das aber gar kein »Ausrutscher« im Filmbusiness. Die Liste derartiger Mann-Frau-Konstellationen ließe sich fast unbegrenzt fortsetzen: »Besser gehts nicht« - Jack Nicholson, damals 60, seine Partnerin Helen Hunt 34 – für ihre brillante Darstellung erhielten beide einen Oscar. In »Verlockende Falle« liebelt der damals 68-jährige Sean Connery mit der blutjungen Catherine ZetaJones, damals 29. »Ein perfekter Mord«: Michael Douglas vs. Gwyneth Paltrow 30 Jahre Altersunterschied. Selbst mit dem jungen Filmgeliebten Viggo Mortensen trennen die 26-jährige Paltrow noch vierzehn Jahre. Regelmäßig wird uns also suggeriert, dass es normal sei, wenn ER rund 20 Jahre älter ist als SIE. Ja, wo denn?

Das ist doch angesichts des durchschnittlichen partnerschaftlichen Altersunterschiedes in Deutschland von 3,9 Jahren – in den USA sind es sogar nur 2,3 Jahre - nicht nur unsinnig, es ist absurd. Das Interessante dabei, der Altersunterschied zwischen den jeweiligen Protagonisten wird meist nicht thematisiert. Was soll das sein? Cooler Greisen-Charme oder was? Andersherum gehts natürlich auch: Angejahrte Dame mit jüngerem Partner, siehe »Der Vorleser«, »Tagebuch eines Skandals« oder »Was das Herz begehrt«. Dann allerdings; - Trommelwirbel - ist der Altersunterschied sehr wohl Thema des Filmes. Warum, um die Zuschauer nicht zu verwirren? Weil die Frau in Beziehungen selbstverständlich immer die Jüngere ist? Weil es völlig absurd ist, dass ein jüngerer Mann sich von einer älteren Frau angezogen fühlt, auch wenn sie nicht wie Heidi Klum, JLO oder Madonna aussieht? Ich denke, die Antwort ist klar und sie lautet: latenter Sexismus! Ja ja, ich weiß: Feministengelaber. Aber mal ehrlich: Welche Botschaft soll uns da vermittelt werden? Dass Männer besser altern? Wohl kaum habt ihr euch mal umgeschaut. Dass Frauen ab 35 nicht mehr wirklich attraktiv sind? Völliger Blödsinn, habt ihr euch mal umgeschaut? Wir sind einfach daran gewöhnt worden, dass auf der Leinwand jüngere Frauen an der Seite von älteren Männern spielen. Daran, dass das Hauptkapital der Frau ihr Aussehen ist. Dafür gibt es im schönen Hollywood sogar einen gängigen Begriff – man höre und staune: »fuckability factor«. Dieser wird proportional zur Lust des durchschnittlichen männlichen Kinobesuchers festgelegt, sprich daran gemessen, wie gern man Sex mit der Dame hätte. Und das Freunde ist purer Sexismus!

Eure Försterin

Anzeige

08 22

GLOSSE

79


M O N AT S H O R O S K O P

August Zweite Ernte Der Monat August, benannt nach dem römischen Kaiser Augustus, zählt wohl zu den schönsten und ist sogleich der letzte Sommermonat des Jahres. Die zweite Heuernte wird eingefahren, während die Getreideernte beendet ist. Zudem beginnt das Heidekraut zu blühen. Der Erntemonat steht sowohl für sehr warme, aber auch kühle Tage und läutet bereits den Spätsommer ein.

Liebe

STEINBOCK

WASSERMANN

FISCHE

Jetzt ist es Zeit!

Überblick bewahren

Aufschwung

Gesundheit

Beruf

Aus deinem tiefen Inneren kommen Impulse, die dir sagen, dass es jetzt Zeit ist, zu handeln. Tust du es nicht, geht etwas unwiderruflich zu Bruch. Gefühlsmäßige Verletzungen haben manchmal das Resultat, dass man sich gegen alles abschirmt. Lass es nicht so weit kommen. Im zwischenmenschlichen Bereich ist Zielstrebigkeit und Nachdruck die falsche Strategie. Ein Weg wird frei für einen absoluten Neubeginn. Jetzt klaren Kopf bewahren. Deine Laune ist zwar im Keller, aber dein Körper ist kraftvoll und fit. Gesundheitlich hast du dir ein festes Fundament geschaffen, aus dem du nun schöpfen kannst. Du bist stabil und fit wie schon lange nicht mehr. Bei ständiger Überforderung greifst du schnell zu Alkohol und Tabak Vorsicht! Rede dir nicht ein, dass du etwas nicht schaffst, sondern versuche es! Meide Auseinandersetzungen. Dir fehlen derzeit die Ruhe und Sachlichkeit zu einer erfolgreichen Kommunikation, arbeite weiter an deiner Ausdauer.

Liebe

80

Gesundheit

Beruf

Im Partnerschaftsbereich ist etwas mehr Verständnis vonnöten. Nicht immer führen Beharrlichkeit und Ausdauer ans Ziel. Verabschiede dich jetzt lieber von einer aussichtslosen Angelegenheit. Eine alte Liebe rostet nicht, auch wenn du dir das einreden willst. Deine Gedanken sind sprunghaft und ungeordnet. Ebenso sind auch deine Äußerungen. Sei vorsichtig und überstürze nichts. Du solltest dich mal so richtig verwöhnen lassen. Enorme Anforderungen an deine Energie ziehen Phasen der Erschöpfung nach sich. Ein bisschen Entspannung muss eingeplant werden. Du könntest wieder einmal Bäume ausreißen. Nutze deine überschüssigen Kräfte möglichst sinnvoll, zum Wohle deiner Gesundheit. Ganz wichtig wäre auch eine seelische Tiefenentspannung. Deine Aktivitäten stagnieren und Deine Ziele verlieren sich in unbestimmbare Ferne. Daraus ergeben sich Unluststimmungen, die aber vorübergehen. Du konzentrierst Dich zu sehr auf Kleinigkeiten und verlierst dabei den Überblick.

Liebe

Gesundheit

Beruf

Es wird sinnlich und du verstehst dich mit Anderen blendend. Du hast ein Gespür dafür, wie du dich ins rechte Licht setzen kannst. Sehr gut! Du erlebst viel Zärtlichkeit und Verständnis und das lässt dich aufleben. Sehr gut! Denn: Je zufriedener du mit dir selbst bist, umso schöner ist dein Liebesleben. Gesundheitlich erlebst du einen deutlichen Aufschwung. Es ist dein gutes Recht, dich von allem zurückzuziehen und auszuspannen. Körper und Seele brauchen mehr Ruhe und Ausgleich. Solltest du nicht schon lange mal wieder deine Vorsorgeuntersuchungen in Angriff nehmen? Du musst dich beruflich etwas mehr bemühen und vorsichtig ans Werk gehen. Je überzeugter du von dir wirst, desto besser gehst du mit Kritik um. Es ist keine Schande Rückschläge einstecken zu müssen. Dein Karrieresprung kommt daher noch nicht zum Tragen. Aber: Niemand kann dich von deinem Ziel abbringen, denn du bist sehr ehrgeizig.

WIDDER

STIER

ZWILLING

Zeit für dich

Bäume ausreißen

Die Sonne stärkt

Gesundheit

Beruf

Es gilt jetzt, einem nahestehenden Menschen deine Zuneigung zu bestätigen. Wähle deine Worte sorgfältig aus und lege deine Hemmungen ab. Gib es auf, die Härte vorzutäuschen, die du nicht hast. Es gibt immer mehrere Wege, um ans Ziel zu gelangen. Zu dir passt die sanfte Art. Wenn du deinem Unmut nicht endlich Luft machst, staut er sich auf. Du läufst dann Gefahr, mit sehr großer Heftigkeit zu reagieren. Du fühlst dich vernachlässigt? Schmolle nicht und reagiere nicht trotzig, sondern finde den Grund heraus. Nimm dir Zeit für dich selber und verwöhne dich. Du hast viel erreicht und kannst dir durchaus eine Ruhepause gönnen. Körper und Geist sind ausbalanciert und kraftvoll. Du fühlst dich aber manchmal etwas schlapp. Ausgewogene Kost baut dich jetzt am schnellsten auf. Durch Konzentration und Ausdauer kannst du jetzt anstehende Arbeiten gründlich planen und Unerledigtes endgültig aus der Welt schaffen. 08 22

Liebe

UNTERHALTUNG A U S S I C H T

Liebe

Gesundheit

Beruf

Deine Gefühlswelt ist viel intensiver als sonst. In der Liebe bist du leidenschaftlicher und im Gespräch reagierst du meist sehr emotional. Du brauchst Veränderungen und solltest dies mit deinem Gegenüber besprechen. Deine Liebe steht vor einer Bewährungsprobe, Gefühlsbande drohen zu zerreißen. Du hast genug Kraft, um Bäume auszureißen. Übertreibe jedoch nicht, sonst können massive Verspannungen drohen. Verwöhne von Zeit zu Zeit auch einmal deinen Körper, z. B. mit einem duftenden Bad oder einer wohltuenden Massage. Lass dich bloß nicht unter Terminstress setzen, deine Nerven flattern jetzt schon. Du kannst überraschend Lob und Anerkennung ernten. Beruflich zählt jetzt bedingungsloser Einsatz über längere Zeit. Auch wenn sich herausstellt, dass die Schwierigkeiten größer sind als du angenommen hast, solltest du jetzt nicht aufgeben. Du bist schlagfertig und wach. In einer Gesprächsrunde überzeugst du durch treffende Argumente.

HOROSKOP

Liebe

Gesundheit

Beruf

Nach intensiven Gesprächen geht dir endlich ein Licht auf. Du liegst in einer wichtigen Sache gar nicht so schlecht im Rennen, wie du glaubst. Dein Pessimismus ist total fehl am Platz und hemmt dich nur. Die Sonne stärkt deine Vitalität, deine Gesprächs- und Kontaktbereitschaft werden gefördert. Eine tolle Zeit für eine Partnersuche. Du schwelgst in romantischer Stimmung, aber dein Schatz würde sich lieber in ein Abenteuer stürzen. Da besteht jetzt großer Diskussionsbedarf. Bringe deine innere Anspannung nicht nach außen, sondern tu dir etwas Gutes. Habe Vertrauen in die wohlgemeinte Kraft des Lebens, das wirkt beruhigend. Betrachte deine augenblickliche Situation nicht als schicksalhaft. Du kannst deine Position durchaus verändern, wenn du willst. Das Glück auf Kosten anderer währt in der Regel nur sehr kurz. Manchmal werden die Kollegen aus dir nicht ganz schlau. Gib es auf, alle verbessern zu wollen, es lohnt sich nicht.


Liebe

KREBS

LÖWE

Intensive Gefühle

Klare Entschlüsse

Gesundheit

Beruf

Du verstehst dich mit deinem Gegenüber wortlos und bist gern mit der Person zusammen. Trotzdem weißt du manchmal nicht so genau, woran du bist. Ein süßes Geständnis erhöht deinen Herzschlag. Nur keine Hemmungen, erobere dir deine Herzenspartnerin oder deinen Herzenspartner! Intensive Gefühle und Emotionen drängen nach außen. Du scheinst alles tiefer zu empfinden als sonst. Öffne dein Herz! Jetzt ist es Zeit, sich bewusster zu ernähren und Sport zu treiben. Probleme mit den Bronchien sind möglich. Schütze dich vor Zugluft. Deine Kommunikation ist jetzt beschleunigt. Es besteht die Gefahr, dass du zu eifrig vorgehst. Versprich dir und Anderen nicht zu viel. Man weckt deinen Ehrgeiz, beruflich und privat neue Wege einzuschlagen. Es wird nicht ausbleiben, dass du dafür viel leisten musst. Ein kurz vorhandener Aspekt zeigt die Möglichkeit, dich jetzt auf deine eigenen Begabungen zu konzentrieren und individuell zu handeln.

Liebe

Gesundheit

IMPRESSUM

Beruf

Lege mindestens einmal pro Woche einen Beziehungstag ein. Da wird gekuschelt und alle Probleme werden in Ruhe besprochen. Die Liebesfahne weht im Wind. Nach außen wirkst du cool, aber innerlich brodelt es. Verschwende jetzt nicht die Energiereserven, die du dir in den letzten Tagen mühevoll aufgebaut hast. Es geht auch anders. Eventuelle Partnerprobleme kannst du direkt und sachlich lösen. Du argumentierst gut und erreichst viel durch rasche und klare Entschlüsse. Dir fehlt ganz einfach die richtige Entspannung. Atme tief durch! Du hast dir sehr viel zugemutet. Schöpfe Kraft und gönne dir ein paar Tage Ruhe, sonst geht dir noch die Luft aus. Jetzt geht es richtig rund, Überstunden können anfallen. Du hast ein besonderes Feeling und verstehst es, Kontakte beruflich zu nutzen. Lass dich am Arbeitsplatz nicht auf Machtspiele ein. Prozesse der Veränderung und Regeneration durchlaufen den Berufsablauf. Diese Transformation bringt positive und stärkende Unterstützung.

JUNGFRAU

WAAGE

Bleib gelassen

Genieße die Stille

Herausgeber: KOMPASS agentur für event + verlag UG KOMPASS Stadtmagazin ist ein Produkt der KOMPASS agentur für event + verlag UG, vertreten durch Anja Uebel Scheringerstraße 1, 08056 Zwickau , Tel. 0375 2898980-2, Fax 0375 2898980-9, info@deinkompass.de, www.deinkompass.de Layout, Satz & Grafik: KOMPASS agentur für event + verlag UG

Titelbild: Marco »Soné« Beyer // Spectrum Zwei Anzeigen: Anja Uebel, info@deinkompass.de

Liebe

Gesundheit

Beruf

Dank Venus läuft in der Liebe alles bestens. Im Moment bist du selbst die Quelle öffentlichen Ärgernisses. Überprüfe dich, du tendierst immer mehr zu Zerwürfnissen. Lass dir jetzt nicht mehr deine Erfolge nehmen, indem du Schwäche zeigst. Bleib gelassen und wachsam. Mit Hilfe deines Partners kannst du jetzt einige Probleme lösen, die dir schon seit Tagen auf der Seele liegen. Seine Fürsorge wird dir guttun. Suche gesundheitliche Hilfe in einer Heil- und Badekur. Gönne deinem Körper die schon seit langer Zeit fällige Rundumerneuerung. Für dein körperliches Wohlbefinden hilft das richtige Maß an Bewegung und Ruhe. Wenn du nicht gut vorankommst, so ändere deine alten Arbeitsmuster. Dein stures, egoistisches Verhalten kommt bei deinen Kollegen nicht an. Du gehst jetzt alle Vorhaben mit einer großen Portion Idealismus an. Daraus ergibt sich momentan ein sehr großer Anspruch an die eigene Leistung. Achtung, setze jetzt beruflich nicht alles auf eine Karte.

Liebe

Gesundheit

Beruf

Eine WhatsApp Nachricht ist nicht das, was du brauchst. Du vermisst den Ton einer geliebten Stimme an deinem Ohr. Rufe an! Jemand wirft mit einem Lächeln alle deine Vorsätze über den Haufen. Vermeide in deiner Partnerschaft Diskussionen und Streit. Eine romantische Zeit erwartet dich und Harmonie wird nun groß geschrieben. Zurzeit bist du gut drauf und sehr belastbar. Nimm dir mehr Zeit, um für dein eigenes Wohlbefinden zu sorgen. Je besser es dir geht, desto leistungsfähiger bist du. Entspann bei Massage und Musik. Lehn' dich zurück und genieße die Stille. Dein Verstand ist gut drauf. Du findest sogar für besonders knifflige Probleme schnell eine Lösung. Was du für möglich hältst, schaffst du spielend leicht. Bei allem Respekt vor deiner Tatkraft, sie muss gelenkt sein. Wenn du den Überblick verlierst, dann drohen Verluste. Halte deine Zusagen ein, auch wenn du nur wenig Zeit hast. Du wirkst sonst unglaubwürdig und das würde deinem Ruf sehr schaden.

Mitarbeiter an dieser Ausgabe: Kati Störch, JoKri, Dr. Sandy Alami, Kristina Baum, Stefan Tschök, Dorothea List, Jessica Laqua, Friedrich List, Jörg Fischer, Frank Borchert, Conny Reichel, Aaron Förster, Vivien Schramm Verteilung und Vertrieb: An über 550 Auslagestellen in Zwickau, Chemnitz, dem Erzgebirge, dem Vogtland sowie dem Altenburger Land. Kostenloser Vertrieb an ausgewählten Kultureinrichtungen, Restaurants, Bars, Cafés, Händler & Geschäfte, medizinische Einrichtungen (z. b. Ärzte, Krankenhäuser, Apotheken, Physiotherapien), Sport- und Freizeitstätten, Hotels, Kinos, Friseursalons, Kosmetikstudios, Sonnenstudios, Tankstellen etc. Druck: Akontext Erscheinung: am Ende eines Monats für den Folgemonat

Liebe

SKORPION

SCHÜTZE

Nächster Redaktionsschluss: 12. August 2022 Nächster Anzeigenschluss: 15. August 2022

Voller Scharfsinn

Harmonie

Der Abdruck von Veranstaltungshinweisen erfolgt ohne Gewähr. Nachdruck, Speicherung, Vervielfältigung und Verbreitung in elektronischen und nichtelektronischen Medien vollständig oder auszugsweise nur mit verheriger schriftlicher Genehmigung. Eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Gesundheit

Beruf

Du bist in einer Flirt- und Feierphase! Dein Liebesleben ist top. Für dich kann eine Liebesbeziehung im Moment aber auch harte Arbeit bedeuten. Stecke doch mal freiwillig zurück, es lohnt sich für beide Seiten. Intensive Gefühle und Emotionen drängen nach außen. Du scheinst alles tiefer zu empfinden als sonst. Öffne dein Herz! Es kann immer wieder zu kleinen Auseinandersetzungen kommen, in denen du vielleicht auch mal nachgeben solltest. Poche nicht auf dein Recht. Du hast dich überanstrengt. Jetzt bist du abgespannt und müde, obwohl du gerade heute fit sein müsstest. Gönne dir etwas mehr Ruhe.Geld ist nicht alles. Wenn du jetzt vor einer wichtigen Entscheidung stehst, überprüfe, ob dir das berufliche Angebot auch wirklich zusagt. Es immer allen anderen recht machen zu wollen, das zehrt an deinen Kräften. Nutze doch mal deine guten Beziehungen, um dich beruflich zu orientieren. Du bist voller Scharfsinn und Klarheit der Gedanken und Überlegungen.

Liebe

Gesundheit

Beruf

Wenn in deiner Beziehung etwas fehlt, solltest du deine Partnerin oder deinen Partner darauf ansprechen. Deine Gefühle stehen jetzt unter der Herrschaft deines Verstandes. Achte liebevoll auf die Bedürfnisse deines Gegenübers. Dadurch wird sich Freude und Harmonie zwischen euch beiden ausbreiten und festigen. Eine große Liebes-Enttäuschung droht, wenn du jemanden zu sehr idealisiert hast. Gehe also immer mit offenen Sinnen durch das Leben. Dein Optimismus und dein Wohlgefühl könnten dich täuschen. Enorme Anforderungen an deine Energie ziehen Phasen der Erschöpfung nach sich. Du lernst neue Menschen kennen, die dich in deiner beruflichen Entwicklung unterstützen. Die Zeit ist günstig für eine Verständigung mit deinen Kollegen. Jede Art von Gedankenaustausch wird dir guttun. Atme tief durch, bevor du deine Kollegen zur Rede stellst. Vorsicht, manche der Kollegen würden sich freuen, wenn du Fehler machst.

Urheberrechte für Beiträge, Fotografien, Zeichnungen und Anzeigenentwürfe bleiben beim Verlag bzw. bei den Autoren. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Vorlagen kann keine Garantie übernommen werden. Veranstalter, die honorarpflichtige Fotos zur Ankündigung ihres Programms an die KOMPASS agentur für event + verlag UG übergeben, sind für die Forderungen des Urhebers selbst verantwortlich. Überschriften und Einleitungen werden vom Verlag gesetzt. Leserbriefe, Anzeigen und namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.

08 22

81


DAS KLEINGEDRUCKTE

D

as heutige Kleingedruckte soll sich einem Thema widmen, von dem jeder von uns überzeugt ist, ausreichend damit versorgt zu sein: gesunder Menschenverstand. Natürlich ist auch allen klar, dass es eine ganze Menge Vorteile hat, über ausreichend gesunden Menschenverstand zu verfügen. Machen wir die ganze Geschichte mal an einem konkreten Beispiel fest. Der, der hier das Kleingedruckte in die Tasten haut, ist seit zwei Jahren Rentner und verdient noch ein paar Euro dazu. Nehmen wir mal an, dass sich die Gesamteinnahmen aus Rente und Zusatzverdienst pro Jahr auf 30.000 Euro summieren. Merkt euch die Zahl ruhig einmal. Nun ist auch klar, dass Rente und Zuverdienst natürlich versteuert werden müssen, denn selbst bei Renten gibt es einen Unterschied zwischen brutto und netto. Allerdings war mir bis vor Kurzem nicht bewusst, wie groß dieser, nach Meinung von staatlich angestellten Finanzbeamten, sein könnte. Aber greifen wir nicht vor. Um auch den Staat an meinen Einkünften angemessen zu beteiligen, wird also jährlich einmal eine Steuererklärung gemacht. Ich bediene mich dazu eines Steuerberaters, der das alles für mich erledigt, nachdem ich meine entsprechenden Belege bei ihm eingereicht habe. Für das Steuerjahr 2020 waren wir etwas spät dran; erst im November 2021 haben wir die Steuererklärung für dieses Jahr abgegeben. Vor einigen Tagen nun kam der Bescheid. Und mit ihm kam der Schock. Noch einmal kurz zurück: Die jährlich zu versteuernden Einnahmen liegen bei rund 30.000 Euro.

Und im Bescheid stand, dass für das Jahr 2020 alles abgegolten sei und dass für das Jahr 2021 sowie alle weiter folgenden Jahre eine Vorauszahlung von jährlich 10.600 Euro fällig würde. Freundlich, aber bestimmt wurde ich darauf hingewiesen, in diesem Jahr einmalig 10.600 Euro an das Finanzamt für 2021 vorzustrecken und noch einmal 10.600 Euro für 2022; freundlicherweise kann die zweite Tranche in drei Teilraten geleistet werden. Zuerst hatte ich den Bescheid nur überflogen; bevor ich ihn eingehend studieren wollte, setzte ich mich vorsichtshalber hin. In meinem Kopf begann es zu rödeln … Pro Jahr erhalte ich runde 30.000 Euro, um allein in diesem Jahr mehr als 21.000 Euro wieder an das Finanzamt zurücküberweisen zu dürfen? Mir fielen abgeschmackte Vergleiche ein, die mit Begriffen wie Altersarmut, Tod auf Raten oder Prekariat nur unzureichend umschrieben sind, aber in Summe schon den Sinn der Sache treffen. Ich las den Bescheid noch einmal; ja, ich hatte mich nicht verlesen. In diesem Jahr waren in Summe 21.000 Euro einzuzahlen und in allen Folgejahren jeweils rund 11.000 Euro. Wäre ich nun ein Mensch, der staatliche Maßnahmen in keinem Fall infrage stellen würde, der mit anderen Worten gegenüber dem Staat ein gewisses Gottvertrauen an den Tag legt, so hätte ich mich wahrscheinlich an den Rechner gesetzt, mein Homebanking-Programm geöffnet und von dem sauer Ersparten aus knapp fünfzig Arbeitsjahren einen Großteil an die Staatskasse überwiesen. Allerdings, das tut mir leid für den Staat, stelle ich erst einmal so ziemlich alles infrage, weil ich – das hat mir bisher nicht nur Lob eingebracht – als Skeptiker gelte. Kann es tatsächlich sein, dass sich der Staat so schamlos an den Renteneinnahmen seiner Bürgerinnen und Bürger vergreift, dass

Anzeige

08 22

82

UNTERHALTUNG

GLOSSE

Gesunder Menschenverstand

ein reichliches Drittel in die vielfältigenT h e m a Maßnahmen, die der Lorem Ipsum Staat mit uns vorhat, zurückfließt? Ich schaltete ganz bewusst auf den besonders skeptischen Modus um und forderte mich heraus, mal den gesunden Menschenverstand hochtourig laufen zu lassen. Und als mein gesunder Menschenverstand so richtig angelaufen war, führte das dazu, dass die Skepsis immer größer wurde. Ja, man hat von Staaten schon schlimme Dinge gehört, aber mögen sie noch so schlimm sein, die Zahlen auf dem Bescheid können nicht stimmen … Und so war es auch. Mein Anruf beim Steuerberater brachte mir nämlich Klarheit; die Beamtinnen und Beamten beim Finanzamt hatten ganz einfach mit falschen Voraussetzungen gerechnet und die durch mich zu leistende Vorauszahlung deutlich zu hoch berechnet. Man habe bereits Einspruch eingelegt und erwarte den geänderten Bescheid in den nächsten Tagen. Uff! Ich fühlte mich deutlich besser. Nun bin ich übrigens auch gespannt wie ein Flitzbogen, ob es vom Finanzamt eine Entschuldigung geben wird. Mein gesunder Menschenverstand sagt … Bis zum nächsten »Kleingedruckten«

Stefan Tschök



. .. R E M M O S N E D R Ü F S ALLE ... DIYS, FOOD, TIPPS.

In diesem Jahr ist Leben anders. Da werden aus Hamstern Einkaufsverhalten. Da gilt social distancing. Und da wird die Wohnung zum sicheren Hafen. Da wird Zuhause zum Rückzugsort, zum Universum der Zuversicht. Auf dem Weg zum nächsten Wohnfühlort helfen wir Euch gern, Alles rund um die schönste Jahres. Allesoder für WG! Euch und Euren Sommer ganz Zeit egal des ob Singlewohnung

zu Hause findet ihr auf unseren Social Media-Kanälen. Like us. Follow us. Love us. Einfach anrufen, anschauen, loswohnen.

www.zwg.de Telefon: 0375 - 430 460 Zwickauer Wohnungsbaugenossenschaft eG Ernst-Thälmann-Straße 101 | 08066 Zwickau | wohnung@zwg.de