Page 1

03

°

hautnah 2012

DAS SCHÖNE FACHMAGAZIN


editorial

Warum Parfumerien Evas Paradiese sind Es gibt einen Garten Eden, der immer für uns da ist. Wer ihn betritt, begegnet Schönheit, himmlischen Düften & Wohlgefühl. Allein findet keiner rein. Es braucht „Paradies-Insider“, die einen leiten und begleiten. Dann kann man einem begegnen, ganz hautnah, den man vielleicht schon lang vermisst: sich selbst. Eva Klingenstein, Chefredakteurin und Herausgeberin Ihres schönen Fachmagazins hautnah Foto: Werner Streitfelder

autorin: Eva Klingenstein

Pfeifen wir doch mal auf sämtliche Analysen. Obwohl. Da gibt‘s eine, die diesen März erschienen ist, vom Kölner Institut für Handelsforschung bzw. dessen E-Commerce-Center (ECC) Handel: die B2B-Multi-Channel Studie 2012. Verglichen wurde das Einkaufsverhalten zwischen Firmen mit jenem von Endverbrauchern. Ergebnis: Auch im B2B-Bereich ist es die Qualität des persönlichen Kontakts, die im Kaufentscheidungsprozess eine besonders wichtige Rolle spielt. Egal, ob einer online oder per Katalog seinen Einkauf tätigt – bei den Abschlüssen über diesen Kanal sind es übrigens sogar 92,5 %, denen ein persönlicher Kontakt vorangegangen ist –, oder sich in voller Lebensgröße beim Geschäftspartner einfindet. Der Löwenanteil der Kaufentscheidungen wird auch im Business-to-BusinessBereich nach einer „realen“ Begegnung zwischen „echten“ Menschen getroffen. Wie ist es in Parfumerien? Wenn wo eine Kaufentscheidung von der Qualität des persönlichen Kontakts abhängt, dann wohl hier. Statt um Schrauben oder Schläuche geht es noch dazu um Produkte, die uns aus dem kalten Alltag binnen Sekunden in eine Wohlfühlwelt entführen und gestresste Hochleistungs-Zombies beiderlei Geschlechts daran erinnern, dass sie Menschen aus Fleisch & Blut sind. Dass Sie das können, sollte Ihnen immer einen Pfiff der Anerkennung wert sein – für sich selbst. Wir bleiben dran, hautnah.

03


03

hautnah

°

Mit Lancierungsposter im Mittelteil

hautnah 2012

DAS SCHÖNE FACHMAGAZIN

06

Muttertag Big Business oder little Money? Prognosen.

Business Lounge News und Tipps von Profis, für Profis. Gerhard Ressl Interview mit dem Sensai-Manager.

14

08

Krigler New York Exklusiv-Interview.

28

22

Einer für alle… …oder jedem das seine? Über den Trend zu Pflegen für spezifische Hautbedürfnisse.

Make up Die Vorboten eines farbfrohen Sommers.

42

Weiße Kamelie & Blauer Ingwer Wie sich zwei Star-Wirkstoffe von Chanel zu Hydra Beauty verbinden, verrät Armelle Souraud im Interview mit Ihrem schönen Fachmagazin.

38

Waterproof Spezialprodukte für den Urlaub in feuchten Bergwäldern und an wellenreichen Stränden.

43 Front Row Unsere Mode-Chefin Sylvia Schippany über den Reiz des Sowohl-als-auch.

44-49

18

Unter uns Post vom Coach mit Bettina SucherFreinberger, sich „Nur für mich“ mit Alfred Koch, „Ich-bin-ich“ werden mit Beatrix Stepanek, „Schön wie Shrek“ mit Belinda Blog und in die AprilSterne schauen mit Reinhard Jechart.

Frau Flora: Everybody’s Darling Die blumigen Parfums stellen die populärste Duftfamilie dar. Fad? Von wegen. Wir zeigen Newcomer 2012. Fotos: Chanel, Krigler New York, Jo Malone, Cliniqie, Clarins, Art Deco, Shiseido, Nymphenburg, Gucci

40

cover: Was kaiserliche KoishimaruSeide tut? Sie umhüllt die Haut mit einem hauchzarten Schutz-Kokon. Foto: SENSAI von Kanebo

04

48 51

Horoskop Abo-Formular Vorschau Impressum


inhalt

05


hautnah

Porsche gibt Gas

Sein cooles Store-Konzept hat Porsche Design jetzt auch im Londoner Nobel-Kaufhaus Harrods umgesetzt, im März wurde eröffnet.

Stylische Mode, Accessoires & Duft: Dafür steht Porsche Design, das gerade eben den begehrten Red Dot Design Award „Best of the Best 2012“ erhalten hat, Anfang Juli wird er in Essen verliehen. Für ein Auto? Nein. Für den P‘1140 RawTec Blazer in der heiß umkämpften Kategorie „Mode, Lifestyle und Accessoires“. Wenig erstaunlich also, dass der luxuriöse Londoner Shoppingtempel Harrods der Brand mit den österreichischen Wurzeln mehr Platz eingeräumt hat. Mitte März hat auf 80 Quadratmetern ein Shop-in-Shop aufgesperrt, der das gesamte Luxussortiment von Porsche Design präsentiert. Von der Sport- und Modekollektion über Gepäck, Brillen und Uhren, Schmuck, Smoking Accessoires bis zu Mobiltelefonen und Schreibgeräten. Und natürlich auch den Porsche Design Düften.

Duft & Design Für Acqua di Parma haben zwei Star-Architektinnen die neue Mailänder Boutique am prominenten Straßeneck von Via Gésu und Via Napoleone gestaltet. Gabriella Scarpa, Präsidentin von Acqua di Parma, dazu: „Mit dieser neuen Boutique wollten wir einen besonderen Ort schaffen, eine elegante und raffinierte Residenz, in der unsere Kunden den Stil und die Werte jener Marke wiederfinden können, in der sie sich wiedererkennen.“

soll & haben

Sind Sie eine Marke? Andreas Amann, CEO beauty alliance

autor: Andreas Amann

Ihre Parfumerie ist mehr als ein Markenmix. Es ist zu allererst Ihre Parfumerie. Doch wie sich im ebenso lautstarken wie attraktiven Werbe- & Marketing-Konzert der großen Konzerne mit eigener Stimme behaupten? Schweigend daneben oder wenigstens mitten drin stehen und alles andere der Industrie überlassen, ist keine Lösung. Auf deren weltweit erprobte und mit sehr hohen Investitionen in Ihren Durchverkauf verbundene Kommunikationsmaschinerie zu verzichten auch nicht. Gibt es einen goldenen Mittelweg? Ja, davon sind wir von der beauty alliance überzeugt. Die beauty alliance ist eine Marke, die selbstständigen Unternehmern ein gemeinsames Dach anbietet. Unser neues, sympathisches Logo ist dafür das nach Außen deutlich sichtbare Zeichen. Noch mehr Vorteilsinfos: www.beautyalliance.at

06


business-lounge

tipp

Louis & Marc Diesen Den Herren Vuitton und Jacobs: met das wid beiden genialen Ikonen des Luxus wirkPariser Musée des Arts Decoratifs eine n man kan se lich hinreißende Ausstellung. Die n. noch bis 16. September 2012 besuche

Giorgio Armani hat mit Acqua di Giò & Acqua di Goia erfolgreiche „Duft-Wässer“ kreiert. Diese lässt er auch 2012 wieder für eine Trinkwasser-Initiative arbeiten.

Acqua for Life sorgt sich um Wasser fürs Leben Die Kampagne soll das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Themen von Entwicklung und Umwelt schärfen. Die Idee zu Acqua for Life ist von den exklusiven Düften Acqua di Giò für Herren und Acqua di Gioia für Damen inspiriert, die das Wasser, seine Frische, die Schätze der Natur und den Einklang mit der Umwelt symbolisieren. Diese Werte sind mit den Initiativen und Grundsätze des „Green Cross“ vereinbar, das 1993 von Michail Gorbatschow gegründetet worden ist. Armani unterstützt das Projekt mit einer Trinkwasserspende von 100 Litern pro verkauftem Flakon der beiden mit Wasser assoziierten Giorgio Armani Düfte. Kunden können sich auf www.acquaforlife.org beteiligen. Und indem sie die Projekte über die sozialen Netzwerke bekannt machen und so noch mehr Liter Wasser sammeln.

Ob Actress Tilda Swinton, die die kultige italienische Schmuckmarke Pomellato bewirbt, auch das Gesicht des ersten Parfums wird? Fänden wir großartig. Noch brodelt die Gerüchteküche…

Design & Duft Roberto Martones italienische ICR-ITF Gruppe entwickelt gemeinsam mit Pomellato, das zu den Top 5 der Branche gezählt wird, den ersten Duft der Schmuckmarke. Pomellato CEO Andrea Martone: „Wir sind sicher, dass wir einen ganz speziellen, innovativen Duft entwickeln werden.“ Der kommt 2013, wir gehen derweil zu Juwelier Heldwein in Wien. Und beschnuppern die jüngste Pomelatto-Kreation, den Ring Bahia.

07


hautnah

Der wahre Star: Die Fachverkäuferin Davon ist Gerhard Ressl zutiefst überzeugt. Denn, so erklärt der Geschäftsführer dreier Sensai-Länder im Interview mit Ihrem schönen Fachmagazin: „Die Fachverkäuferin ist die wichtigste Orientierungshilfe für die moderne Konsumentin.“ Im Zentrum stehe dabei der Aufbau einer echten Beziehung. Gerhard Ressl, Geschäftsführer SENSAI von Kanebo in Deutschland, der Schweiz und in Österreich

SENSAI Doppelbefeuchtung gilt es immer wieder ins Gedächtnis zu rufen: lebendige Markenführung!

Geht es um die Wichtigkeit jener „Florence Nightingales der Schönheit“, die das lebendige Bindeglied zwischen den Marken und den Kunden darstellen, wird der sonst so sehr in sich ruhende Gerhard Ressl leidenschaftlich. Sehr leidenschaftlich. Dass er nicht vom Schreibtisch aus spricht, sondern ganz genau weiß, was sich tagtäglich in Ihren Parfumerien tut, wird dabei deutlich. Da spricht kein Theoretiker. hautnah: Sie gelten als großer Kenner der Branche. Welche Veränderung der letzten Jahre ist aus Ihrer Sicht von der größten Bedeutung? Gerhard Ressl: Dass es noch weitaus stärker als jemals zuvor auf die Persönlichkeiten ankommt, denen die Kunden in den Parfumerien begegnen. Es geht heute einfach um mehr als um die inhaltlich korrekte Beratung. Nur, wer zu seinen Kundinnen und Kunden eine von Herzensbildung getragene zwischenmenschliche Beziehung aufzubauen vermag, dem bleiben sie treu. Mehr noch, einer solchen Fachkraft laufen die Kundinnen buchstäblich hinterher. Wo sie arbeitet, dahin gehen glücklich Beratene mit. Die Fachverkäuferin ist die wichtigste Orientierungshilfe für die moderne Konsumentin. hautnah: Wie sieht dann für Sie die „Parfumerie der Zukunft“ aus, in der Sie sich mit Sensai von Kanebo gut aufgehoben fühlen? G.R.: Von unseren Sensai-Verwenderinnen wissen wir, dass die persönliche Beratung sowie das Testen und Fühlen der Produkte sehr wichtig sind. Natürlich muss die „Parfumerie der Zukunft“eine luxuriöse Ausstrahlung haben und ein „Einkaufserlebnis“ bieten. Wir fühlen uns auch jetzt schon bei einigen unserer Fachhändler sehr wohl. Die Zusammenarbeit ist sehr gut und in vielen wichtigen Parfumerien ist Sensai die Pflegemarke Nr. 1.

08


interview

Gwenaël Nicolas (Mitte) ist einer der berühmtesten Designer. Er hat den Flakon der neuen Sensai Prime Solution kreiert und wird die Premiummarke von Kanebo insgesamt neu gestalten. Im Zentrum steht dabei der Seidenkokon.

hautnah: In einem unserer letzten Interviews sprachen Sie von etwas, das ich seither nie vergessen habe und besonders gerne zitiere: Dass Sie strategischen Umsatzverzicht wählen. Wie stehen Sie dazu heute? G.R.: Das gilt weiterhin! Natürlich möchten wir Marktanteile gewinnen und wachsen, aber nicht um jeden Preis. Umsatz über Neuautorisierungen zu erhöhen ist sehr leicht, aber was passiert im nächsten Jahr? Kann auch der Markenwert erhöht werden? Unsere Partner schätzen die SensaiVertriebsstrategie sehr und wissen, dass wir dafür ihre starke Unterstützung benötigen. Für unser Headoffice in Japan ist der Umsatz „pro Door“ und der Markenauftritt am POS neben der Umsatzsteigerung sehr wichtig. hautnah: Im Markenmix kommen vor allem bei den „Großen“ immer mehr Eigenmarken vor… G.R.: Diesen Trend beobachten wir auch. Im oberen Preissegment spürt man die „Eigenmarken“ noch nicht so stark. Die Stärken einer Marke wie Sensai werden daher in Zukunft noch intensiver über Media und PR kommuniziert werden. Gleichzeitig setzen wir schon seit einiger Zeit auf

09

Doppelreinigung, hier in praktischer Reisegröße, stellt den ersten von 3-Doppelpflegeschritten dar.

einen „direkten Draht“ zum Endverbraucher über unsere Service-Telefon von Frau Engel und unseren Internetauftritt. hautnah: Wie wirkt sich nachhaltige Markenführung auf die Neuheiten-Strategie von Sensai aus? G.R.: Neuheiten sind wichtig für unsere Branche. Sie müssen aber tatsächliche Innovationen sein und nachhaltige Umsatzsteigerung bringen. 2011 war für uns ein sehr gutes Jahr, aber nicht nur wegen den Neuheiten. Mit einer großen Promotion für unsere „Bestseller“ Lotion und Emulsion konnten wir sehr viele neue Kunden gewinnen. 2012 begann mit der Innovation „Prime Solution“ sehr erfolgreich. hautnah: Für die Gestaltung des Packagings von Prime Solution hat Sensai jenen Künstler engagiert, der als erster Europäer den berühmtesten japanischen Designpreis erhalten hat. War dies ein einmaliges „Gastspiel“ oder geht die Zusammenarbeit weiter? G.R.: Die Zusammenarbeit geht weiter. Im Laufe der nächsten drei, vier Jahre wird Gwenaël Nicolas das gesamte Sortiment einheitlich neu gestalten. Die Inspiration dafür ist – wie schon bei Prime Solution –, der Kokon der KoishimaruSeide, der so zum emotionalen Öffner wird.


hautnah

SENSAI-Neuheiten der jüngsten Zeit, die in die Positionierung einzahlen: Ob Fluid Finish Lasting Velvet, Designer Duo Bronzing Powder oder die den edlen Kimono-Farben der japanischen Aristokratie entsprechenden Nuancen von The Lipstick. Wie bei der Pflege steht der aus der kaiserlichen Koishimaru-Seide gewonnene Extrakt im Zentrum der Formeln.

Select Spa Sieben luxuriöse Behandlungen gibt es im SENSAI Select Spa, die in einer Oase der Klarheit und Ruhe die wohltuende Wirkung von Koishimaru-Seide mit exklusiven Gesichts- und Körpermassagen wie auch traditionellen japanischen Treatments verbinden, wie z.B. im luxuriösen 5* Grandhotel VictoriaJungfrau in der Schweiz.

hautnah: Dekorative Kosmetik gilt auch als eine Achse, die einen besonders gefühlsbetonten Zugang zu einer Marke ermöglicht… G.R.: …weshalb die dekorative Kosmetik für Sensai von Kanebo auch das wichtigste Segment nach der Pflege darstellt. Der Fokus liegt bei uns nicht darauf, jedes Jahr neue Farben in verrückter Breite zu bringen. Die Hauptaufgabe sehen wir darin, unsere hohe Pflegekompetenz auch im Make up unter Beweis zu stellen. Fond de Teint ist übrigens jene Produktgruppe, in der wir die größte Steigerung hatten. hautnah: Dann würde bloß noch eine Achse fehlen, Duft. G.R.: Richtig. Vor allem wir Europäer würden uns ein Sensai Parfum wünschen. Es bestehen tatsächlich gute Chancen, dass ein solches Projekt umgesetzt werden wird. hautnah: Sie managen drei anspruchsvolle Märkte. Wie entspannen Sie sich? G.R.: Dies gelingt dann, wenn man das richtige Team hat, einander vertraut und, worüber ich sehr glücklich bin, eine Frau an seiner Seite weiß, die sehr viel Verständnis aufbringt. Ich muss mich auf das Wesentliche konzentrieren und auch Nein sagen. Am besten entspanne ich zuhause in Wien bei Essen, Wein, Sport und Musik. hautnah: Sie arbeiten für ein fernöstliches Unternehmen. Vor welche Herausforderungen stellt Sie die japanische Firmenkultur? G.R.: Ich fühle mich damit sehr wohl. Im Vergleich mit westlichen Unternehmen ist die Entscheidungsfindung langsamer. Mir tut es gut zu wissen, dass das Wort Nachhaltigkeit nicht oberflächlich gemeint ist, sondern ein Wesenszug der Firmenkultur.

10


business-lounge

schöne neue wwwelt

Schneller schöner shoppen – fünf E-Commerce Trends Angesichts der enormen Dynamik des Online-Handels hat eine Studie die fünf wichtigsten Trends herausgearbeitet, die den E-Commerce 2012 beschäftigen werden. autorin: Helga Fiala-Haslberger Helga Fiala-Haslberger weiß, wo die Konsumenten heut flanieren – und sich informieren. Im Internet, zum Beispiel auf www.beautesse.at

Trend 1: Cross-Channeling Die Online-Präsenz von Marken nimmt 2012 weiter zu. Dabei ist es wichtig darauf zu achten, nicht einfach eine weitere „Filiale“ im Internet zu eröffnen. Eine E-Commerce Website kann zum „Flagship-Store“ einer Marke werden: 24 Stunden lang geöffnet, für Käufer in der ganzen Welt verfügbar und direkter Kontakt zur Markenwelt und Produktvielfalt. Die Herausforderung des E-Commerce besteht allerdings darin, die unterschiedlichen Absatzkanäle einer Marke miteinander zu verbinden und Kunden am jeweiligen Point of Sale etwas so Einzigartiges zu bieten, dass sie zurückkommen – in den stationären Handel sowie in den E-Shop. Cross-Channeling bietet die optimale Gelegenheit, das persönliche Kauferlebnis mit neuen Technologien zu kombinieren. Das Ergebnis: Es können ganz neue, emotionale und interaktive Erlebniswelten geschaffen werden, die eine hohe

11

Kundenzufriedenheit ermöglichen. Mit Hilfe von Technologien, die durch das Smartphone bedient werden können, wie Mobile Tags, RFID-Codes oder Augmented Reality entsteht ein virtuelles, interaktives Kaufhaus. Cross-Channeling bedeutet aber auch ein konsistentes Erlebnis der Marke über alle Kanäle hinweg zu transportieren und den Verbraucher dabei in den Mittelpunkt zu stellen. Der Kunde entscheidet, im stationären Handel oder online zu kaufen, über den PC oder mobil – wichtig ist dabei nur, ihm immer die gleiche Markenwelt zu vermitteln. In der nächsten Ausgabe: Trend 2: M-Commerce Quelle: Französischer Versandhandels- und E-Commerce Verband, http://www.fevad.com/


hautnah

1 Die hohe Kunst der Duftneuheit

2

One Shots wecken Begehrlichkeit. Line Extensions erweitern eine Gruppe von Produkten, Flanker begleiten einzelne und pushen sie.

3 4 5 1 JIL SANDER Sun Sorbet interpretiert den Klassiker mit aromatisch-fruchtiger Kopfnote neu; One Shot. 2 CALVIN KLEIN ck one summer erotisiert mit Gurke, Wasserlotus & holzigen Noten; One Shot. 3 JOOP! Splash Summer Ticket prickelt zitrisch-holzig; One Shot. 4 DIESEL Only The Brave Tattoo Edition hat Star-Tätowierer Mister Cartoon designed, der u.a. Eminem, Justin Timberlake oder Beyoncé ein „Peckerl“ gestochen hat; süß-würzig-frischer Flanker. 5 ESCADA Sexy Graffiti, Island Kiss & Rockin‘Rio sind das „Best of 20 Years of Summer Fragrances“. Jeder der frischen, fruchtigen und floralen One Shots steht für einen „Place to be“ – New York, die Karibik und Rio de Janeiro.

BIOTHERM Eau Océane belebt blütenfrisch-aquatisch. Mineralstoffe und Spurenelemente aus der Bretagne nähren und durchfeuchten die Haut. Cool: Die negativen Ionen des Duft-Pflegesprays wirken wie die Meeresluft auf Körper und Geist – sie entspannen im Nu; Line Extension.

12

tipp


duft news

schmecks

Leben in Multicolor Die neue Ralph Lauren Big Pony Collection for Women erforscht vier ihrer wichtigsten Eigenschaften: sportlich, sexy, freigeistig und stylish. So, wie die Frau von heute ihre Mode je nach Lust, Laune und Anlass wählt, will sie auch eine passende „Duft-Garderobe“. Die 4 farbenfrohen Düfte strahlen verspielt und energiegeladen, jeder mit floralem Hintergrund – und einer ganz klaren Aussage. Basierend auf einer Duo-Struktur von Inhaltstoffen überrascht jeder Duft mit seiner ganz eigenen Identität: der blaue ist sportlich, mit Grapefruit & Blauem Lotus, der pinke sinnlich dank Cranberry & Tonka-Mousse. Der gelbe duftet freigeistig nach Birne & Mimose, der stylishe violette nach Kirsche & Purpur Amber.

Adrenalin-Kick aus dem Flakon Neu von Chanel: Mit Allure Homme Sport Eau Extrême verleiht Jacques Polge, Créateur des Parfums Chanel, dem Klassiker eine aromatische Duftdimension. Inspirationsquelle ist jener Moment höchster Konzentration, der Männer zu Höchstleistungen anspornt.

Burberry Body „light“ Burberry Body Mist: Die leichtere Version des Burberry Body Parfums ist da. Sie ist alkoholfrei komponiert, für Haut & Haar. Grüner Absinth erfrischt die fruchtig-florale Kopfnote, das Herz prägen Rosenabsolut, Iris und Sandelholz. Cashmeran, Vanille, Amber und Moschus – die Basis. Design: Christopher Bailey.

13

Auf TopFragen zu Parfum: Antwort! Michael Edwards, Owner von fragrancesoftheworld.com

Stimmt es eigentlich wirklich, dass Parfums erotisierend, so wie Aphrodisiaka, auf uns wirken, Michael Edwards? Ganz bestimmt fühlen wir uns viel sexier, wenn wir Düfte tragen. Ob sie wie Aphrodisiaka wirken, dafür gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis. Allerdings ist der Geruchssinn eng mit unserer Sexualität verbunden. Manche Experten glauben, dass Hormone, die die Drüsen in der Achselhöhle und der Leistengegend verströmen, ebenso kraftvolle Magneten der Anziehung sind wie die tierischen Pheromone. Das Selbstvertrauen, das einem das richtige Parfum verleiht, kann jedoch in Kombination mit dem attraktiven chemischen Cocktail, den es entstehen lässt, ganz sicher extrem anturnend wirken. Übrigens: Dass Frauen hormonbedingt sensibler als Männer auf Düfte reagieren, stimmt nur begrenzt. Ja, dem ist so, dies kommt aber auch daher, dass Frauen in vielen Kulturen dazu erzogen werden, sich – via Kochen oder Gärtnern zum Beipiel – intensiver mit der Welt der Düfte auseinanderzusetzen als Männer.


hautnah

Was Du ererbt von Deinen Vätern,…

Ben Krigler, in fünfter Generation Parfumeur Alle Fotos: Courtesy by Krigler

The Plaza, NY

Die Krigler-Boutique im legendären Luxushotel The Plaza erstrahlt seit 2008 wieder in altem Glanz. Vor 12 Jahren erwachte die 1904 gegründete Maison aus ihrem Dornröschenschlaf. Ben Krigler garantiert, dass eine große Geschichte in der Gegenwart lebt und Zukunft hat.

… erwirb es, um es zu besitzen: Ben Krigler kennt diesen Spruch nicht nur, er hat ihn wahr gemacht. Heute steht der 1904 gegründete Familienbetrieb für rd. 23 luxuriöse Parfums, „Maßanfertigung“ von Düften wie Duftkerzen, eine extrem selektive Distribution – und jede Menge weltweit prominenter Kunden. „Celebrities“ braucht Krigler New York keine zu suchen. Sie kommen 2012, wie einst Ernest Hemingway, Marlene Dietrich oder John F. Kennedy, von ganz allein zu ihm. In seine 3 Boutiquen: NYC, Monte Carlo und Online.

hautnah: Ihre Haute Parfumerie-Maison wurde 1904 im zaristischen St. Petersburg gegründet. Ihre Kreationen hängen stets eng mit dem Leben Ihrer Vorfahren und dem „Zeitgeist“ zusammen. Was inspiriert Sie heute zu Ihren eigenen, neuen Kreationen? Ben Krigler: Wenn wir ein Parfum erschaffen, dann kommt das von einem ganz besonderen Moment, einer Person, einer Zeit oder einer Erfahrung. Es sind Architekturen, die von so unterschiedlichen Inspirationen kommen wie die eines Windes, der über einen Strand am Atlantik weht, wie von einem Waldspaziergang an einem frühen Morgen. Vom Kochen, einem Buch, einem Film oder einem Gemälde. Meine Mutter Lili, bekannt unter ihrem Spitznamen, Kri Kri, ist für mich freilich die tiefste Inspirationsquelle von allen. Ihre Wärme, ihre Liebe gaben mir unendlich viel. Wenn meine Mutter einen Bruder gehabt hätte, wäre es gewiss nicht an mir gewesen, dieses Erbe anzutreten. Doch ich habe mich dazu entschlossen, Verantwortung zu übernehmen und die Erinnerungen meiner Mutter an ihre Familie zu meinem Ideengeber zu machen. Wie etwa für „Jazzy Riviera 210“, den Souvenirs meiner Kindheit, aus Antibes und besonders Juan-les-Pins. Der Duft der Zitronen, Limonen, Orangen, Pinien, Zedern, Feigen… es gibt jedes Jahr ein Jazz-Festival dort. Diesem zollt das Parfum Tribut. hautnah: Womit wir schon bei den Beschreibungen Ihrer Düfte wären. Diese berühren alle Sinne – wie etwa jene von „Lieber

14


interview

From (P-)Russia with Love 1879 Das erste Krigler-Parfum, Pleasure Gardenia, entsteht. Coco Chanel trug es, bevor sie N°5 kreierte. 1904 Albert Krigler, der zuvor in Moskau für den bedeutendsten russischen Parfumeur der Zarenzeit, Rallet, gearbeitet hatte, eröffnet sein erstes Dufthaus in St. Petersburg. 1909 Die Kriglers ziehen in den Süden Frankreichs, nach Cap d‘Antibes. Sie richten dort ihr neues Labor ein. 1912 Das Parfum „Chateau Krigler 12“, den u.a. Grace Kelly lieben sollte, wird lanciert und in Monte Carlo verkauft. Die Côte d‘Azur wird zum Treffpunkt der kosmopolitischen Schickeria dieser Epoche. 1930 Albert Kriglers Enkelin eröffnet im New Yorker Plaza Hotel eine DuftBoutique. Grand-père gibt ihr sein „America One 31“ mit auf den Weg. 1960er Urenkelin Kri Kri, hoch kreativ und Darling der Society, übernimmt das Duft-Atelier. Die Mutter des heutigen Owners belebt über 200 Kreationen Albert Kriglers neu. 2008 Wiedereröffnung der Plaza-Boutique durch Alberts Ururenkel Ben Krigler.

Rechts: Kri Kri & Ben Kriglers Werk „Extraordinaire Camelia 209“. Links: Ururomi Krigler an der Côte; „Jazzy Riviera 210“ feiert 100 Jahre Krigler-Atelier.

Gustav“, die einen sofort an Berlin in seinen wilden 1910ern denken lässt. Uns begegnen heute oft statt Bildern bloß noch Promi-Listen. Wie sehen Sie das? B.K.: Ich denke, dass es wichtig ist, zu jedem Duft eine Geschichte zu erzählen. Aber es ist auch großartig für eine Marke, eine Celebrity als Anhänger zu haben. Das Fantastische bei Krigler ist, dass der Kult um unsere Parfums von selbst gekommen ist und damit viele ikonische Fans – wie Audrey Hepburn, Marlene Dietrich, Jackie O., John F. Kennedy oder Ernest Hemingway. Wir haben eben beides: Hintergrundgeschichten mit wahrer Bedeutung, also eine echte History hinter jedem Duft, und kultige Fans. Dass jedes Jahr so unglaublich viele Celebrity-Düfte lanciert werden, die den Duftmarkt sättigen, macht es für feine Parfums jedoch sehr schwer, aufzufallen. Wir ziehen eben eine ganz bestimmte Art Kunden an und zielen nicht auf die Masse ab. hautnah: Trotzdem betreiben Sie einen Web-Shop. Wie geht das zusammen? B.K.: Nun, Krigler macht gute Umsätze mit seiner E-Commerce Site. Was das Internet besser kann als unsere Boutiquen ist, dass wir Menschen rund um den Globus damit erreichen können. Manche sind in Bezug auf den Parfumeinkauf online zurückhaltend, weil man nichts erschnuppern kann. Daher bieten wir Proben günstig an. hautnah: Um rund 6 Euro je Stück. Wenn ich nun eine bestelle, woran erkenne ich ein Krigler-Parfum? Gibt es da europäische und amerikanische Facetten? B. K.: Es gibt definitiv „Erb-Facetten“ in unseren Parfums, wir haben Perioden. Die Russische von 1879 bis 1905 z.B. mit Pleasure Gardenia 79. Es gibt eine Deutsche bzw. Preußische von 1906 bis 1909, eine Französische von 1910 bis 1930, eine Amerikanische

15


hautnah

Edle Duftkerzen, Seifen & Crèmen: Die Kreationen von Krigler New York kann man in Manhattan erwerben, etwa nach einer Wein- & Parfumdegustation mit Ben Krigler. Fünfzig Milliliter Eau de Parfum schlagen sich umgerechnet mit bis zu 180 Euro zu Buche, je Duftkerze gilt es rd. 50 Euro zu berappen. Eine Seife, wie z.B. die nach dem über 200 Jahre alten Hausrezept hergestellte Chateau Krigler 12, gibt‘s schon ab 13 Euro.

von 1931 bis 1965, eine zweite Französische von 1965 bis 2000. Und heute schreiben wir die Amerikanisch-Europäische Periode. Die Russische ist sehr distinguiert, sehr blumig, sehr tief. Die große Kälte dort verlangte nach besonders kraftvollen Parfums. Die Deutsche Periode ist sehr viel komplexer. Die erste Französische frisch, leicht, fruchtig, würzig. Die Amerikanische floral, würzig, frisch und energetisch. Die zweite Französische holzig, warm… hautnah: Und wie ist es heute, Ben? Ihre „Kriglerade“? B.K.: Heute? Ich denke, sie ist floral, spicy, frisch und zitrisch. Was immer drin ist? Nun, mir fällt auf, dass wir oft Jasmin in den Floralen haben, wohl deshalb, weil wir ihn selbst anpflanzen, auf unserem eigenen Land. Was wir nie verwenden würden? So etwas gibt es definitiv nicht, wenn Sie sich unsere Inhaltsstoff-Listen durchlesen. Sie werden sehen: So ziemlich alles kann in einem Krigler-Parfum sein, wenn es Sinn macht. hautnah: Gewinn macht auch Sinn. Könnten Sie unseren Leserinnen und Lesern ein paar Zahlen verraten? B.K.: Wir halten unser Distributionsnetzwerk sehr exklusiv, denn wir wollen, dass unsere Klientel unsere Kreationen so entdecken kann, wie nur wir es ihr zeigen können. Es würde

uns schon gefallen, unser Vertriebsnetz weise auszudehnen. Ja, wir erhalten jede Menge Anfragen aus aller Welt. Ja, wir könnten in kürzester Zeit jede Menge Geld machen. Schauen Sie: Jede unserer Kreationen ist liebevoll von Hand gefertigt, mit großer Umsicht. Wenn ein Kunde binnen einer Woche fünf Kerzen haben will, die 800 Stunden lang brennen, dann benötigen Sie nicht nur ein Labor an Ort und Stelle, sondern auch die richtigen Teams dafür. Zahlen werden Sie von mir keine bekommen. Wir sind nicht an der Börse, wir sind eigentümergeführt. Aber eines kann ich Ihnen sagen: Wir sind eine safe Company, die jedes Jahr zweistellig wächst. Jeder Shop verdient genug, um die Leute, das Lager, die Mieten zu zahlen – und schreibt interessante Gewinne. hautnah: Es gibt da einen Spruch. Was Du ererbt… B.K.: …von Deinen Vätern, erwirb es um es zu besitzen. Diesen Satz kenne ich sehr gut, er wird in meiner Familie oft ausgesprochen. Wissen Sie, unser Glück ist, dass wir immer so viel unterwegs sind. In jeder Generation, alle. Die für mich zentrale Frage lautet daher: Sind Sie stolz auf Ihre Reise? Yes, definitely, yes, meine Familie besteht aus Weltbürgern. Und die Welt inspiriert uns jeden Tag!

16


duft news

Reisen wird schärfentief Frisch verliebt Größere Fangemeinde für Bond No. 9: Es gibt drei neue Parfums aus der „I Love New York“-Kollektion. Mit der stimulierenden Unisex-Komposition „for All“, der vanilligen Gourmetkreation „for Her“ in Pink und dem raffiniert-animalischen „for Him“ will die kultige US-Brand aus der Nische ins Licht einer etwas breiteren Öffentlichkeit treten. Wohl bekomm’s!

Voyage d‘Hermès von Hermès, das Parfum. Von Hausparfumeur Jean-Claude Ellena. Wie kam‘s zur neuen „Schärfentiefe“? Ihr schönes Fachmagazin fragt dazu beim Meister, Jean-Claude Ellena, nach: „Bei der Kreation von Voyage d’Hermès Parfum ging es mir weniger um das Prinzip der Konzentration als vielmehr darum, die Opulenz der Duftspur zu steigern und eine erhöhte Wahrnehmungsintensität zu erreichen. Auf diese Weise entsteht ein neuartiges Dufterlebnis, das nicht nur Anhängern des Eau de Toilette eine echte Alternative bietet, sondern mit seiner völlig andersartigen Ausdrucksform einen weiteren Personenkreis anspricht. Voyage d’Hermès Parfum beschwört kontrastreichere, vielschichtigere und schärfer konturierte innere Bilder herauf, dem Auge öffnet sich ein neuer Blickwinkel. Es ist dieselbe Landschaft, doch ihre Beschaffenheit und Plastizität tritt deutlicher zutage. In Anlehnung an einen Begriff aus der Fotografie könnte man von einer höheren Schärfentiefe sprechen…“

Nebelsüchtig Vapeurs de Parfum: Die Geschichte des legendären Yves Saint Laurent-Duftes Opium wird nun mit einem neuen Kapitel fortgeschrieben. Vapeurs (französisch für „Nebel“) de Parfum ist eine leichte und frische Neuinterpretation, die dem einzigartigen Charakter des Originals treu bleibt. Sie oszilliert zwischen Frische und Sinnlichkeit, zärtlich, sanft und strahlend.

17


hautnah

Everybody’s Darling: Florals Blumige Düfte zählen zu den beliebtesten, weltweit. Das Angebot ist riesig und reicht von Harmonien rund um eine einzige florale Nuance bis hin zu opulenten Bouquets. Jedes Jahr kommen neue High-Tech-Noten dazu, die klassische Blumenthemen beleben. Alberto Morillas ist Legende unter den Parfumeuren. Von ihm stammen so unterschiedliche Düfte wie ck One oder Flowerbykenzo. Hier zeigen wir Morillas und sein Parfum für Carita freilich nicht von ungefähr. Denn mit dieser Neuheit hat der Prix François Coty-Preisträger eine zeitgeistige Version eines pudrig-floralen Dufts kreiert. Was ihm ohne einen ganz bestimmten Helfer nicht gelungen wäre: die moderne Technik, die es möglich macht, sagen wir mal, den Duft der Freesie in sämtliche seiner Bestandteile zu zerlegen. Das arbeitet Morillas Arbeitsweise entgegen. Wer wie die Firmenich-Nase seit 1970 im Geschäft ist, braucht sich nicht mehr quer durch Fiolen schnuppern. Die Basis dafür bilden hoch präzise chemische Analyse-Verfahren. Wie zum Beispiel die „Headspace Technology“, die Anfang der 1980er Jahre die ParfumKreation revolutionierte. Mit „Headspace“ (auf gut Deutsch: Kopfraum) bezeichnet man eigentlich den Gasraum oberhalb einer Probe bzw. die „Duftwolke“, die eine Blüte umgibt. Mit „Headspace Technology“ sind nun die verschiedenen Methoden gemeint, mittels derer man die gasförmigen Ausströmungen, den „Kopfraum“ einer Blüte oder des duftenden Pflanzen- oder Fruchtteils in

18


duft

„Die Frau, die Parfum mag, ist eine, die wechselt und experimentiert.“

Alberto Morillas

einer mit neutralem Gas gefüllten Glasglocke auffängt und anschließend untersucht. Den Versuch, den eingefangenen olfaktorischen Gesamteindruck so exakt wie möglich nachzuahmen, nennen die Fachleute „Rekonstitution“. Insofern sich diese „Rekonstitution“ auf Blüten bezieht, spricht man auch von „floralen Akkorden“. Das Prinzip der Headspace-Technologie ist inzwischen durch die so genannte „Festphasen-Mikroextraktions-Technik“ (SPME) ersetzt worden, wie dies Dr. Sebastian Rengshausen in seiner juristischen Dissertation über den „Markenschutz von Gerüchen“ 2004 präzise beschrieben hat. Klingt vielleicht nach einem trockenen Wälzer, ist jedoch eine extrem spannende Lektüre für jene, die sich für alles rund ums Riechen (und die Geschäfte, die sich damit machen lassen) interessieren. Wir zitieren Rengshausen: „Die SPME… ist einfacher in der Methodik, zeiteffizienter und arbeitet anstelle von Lösungsmitteln mit einer besonders beschichteten Faser, auf der die Probenstoffe angereichert und analysiert werden.“ Bei beiden Verfahren – Headspace wie SPME – geht es nicht darum, große Mengen von Geruchsstoffen zu gewinnen. Sondern darum, Geruchsproben zu entnehmen. Was haben diese Technologien den floralen Parfums gebracht? Wir fragen wieder mal bei Michael Edwards nach, der es auf den Punkt bringt: Die modernen Analyse-Verfahren „erlauben es, das Wesen des Dufts solcher Blumen zu erkennen und zu klonen, von denen mittels traditioneller Verfahren kein Öl gewonnen werden kann. Jedes Jahr werden auf diese Weise ebenso außergewöhnliche wie innovative Noten entdeckt, die das traditionelle Blumen-Thema revitalisieren“. Womit wir wieder bei Alberto Morillas und dem neuen Carita Parfum wären. Der beliebte – weil auch nicht unkritische – Blog „The Scented Salamander“ fällt darüber folgendes Urteil: Carita Eau de Parfum stelle unter Beweis, dass pudrige Blumendüfte immer noch so richtig aufregend sein könnten. Wozu ein synthetischer Blüten-Akkord in der Herznote der

19


hautnah

„Ich mag Hedione. Küche & Parfumerie hab ich noch nie verwechselt.“ J.-C. Ellena

Komposition ein gerüttelt Maß beitragen wird: „Paradisone“ heißt er und wird von Parfumeuren als Power-Alternative zu „Hedione“ insbesondere deswegen so hoch geschätzt, wie es das US-amerikanische Fachmedium „Perfumer & Flavorist“ beschreibt: Weil ein einziger damit besprühter Duftstreifen in der Lage sei, einen siebzig Quadratmeter großen Raum mit den himmlischen Aromen einer Million Blüten zu füllen, verkörpere „Paradisone“ das Paradies – „ewig, strahlend, dicht dran an absoluter Perfektion“. Ach so. „Hedione“. Davon hat der Autorin dieser Zeilen einmal HermèsNase Jean-Claude Ellena erzählt. Dass es eine Alternative zum Blütenpflücken in aller Früh gäbe, um gefühlte hundert Jahre später dann einmal an den Duft von Jasmin ranzukommen, hätte ihm die Entscheidung, Parfumeur zu werden, entschieden erleichtert. Insider wissen natürlich, dass „Hedione“, dessen chemische Bezeichnung „Methyl Dihydrojasmonate“ lautet, noch ganz andere Vorzüge besitzt. Es sorgt für Strahlkraft, Sanftheit, Transparenz, verstärkt andere Inhaltsstoffe, und man kann es – was mit Jasmin ab und an geschieht – niemals überdosieren. Wir verzichten an dieser Stelle auf die Auflistung jener Kreationen, die „Hedione“ ihren Erfolg verdanken. Nicht etwa deshalb, weil wir gegen Synthesen wären. Im Gegenteil! So manche Synthese schlägt sich in den Parfum-Rezepturen mit einem x-fachen der Kosten einer zu 100 % natürlichen Substanz zu Buche. Es macht allerdings einfach keinen Sinn, dies zu tun, so lange es immer noch die Vorurteile künstlich erzeugten Duftstoffen gegenüber gibt. Spielen Sie doch in der Parfum-Herstellung eine komplett andere Rolle als etwa die zu Recht verteufelten Geschmacksverstärker in Lebensmitteln. Bei den letztgenannten täuschen Glutamat & Co über nicht vorhandene Qualität hinweg. Und bei den „Schwestern“, die zur Familie der Blütendüfte zusammengefasst werden – „pure“ Florals, weiche Florals, die blumig-orientalischen, die fruchtig-blumigen, die aquatisch-blumigen oder den gourmet-blumigen Kreationen. Was tun die Synthesen da, Chandler Burr? „Sie sind es, die das Medium von der Natur befreit, es von einem Handwerk in Kunst verwandelt haben.“ Dass es auch bei den Synthesen wie im Klassiker des Italo-Westerns, „Zwei glorreiche Halunken“, „The Good, The Bad and The Ugly“ (gut, böse und hässlich) gibt, steht auf einem anderen (Blüten-)Blatt. Heißen wir also eine Auswahl der neuesten „Blumenkinder“, die diesen Frühling das Licht der Parfumerie-Welt erblickt haben, erst einmal vorurteils- und wertungsfrei in alphabetischer Reihenfolge willkommen: Armani Code Luna, Carita Eau de Parfum, Elizabeth Arden Red Door 2012, Estée Lauder Bronze Goddess Capri, Gucci Flora by Gucci Garden Collection, Jo Malone White Lilac & Rhubarb, Michael Kors Island Very Bali und Swarovski Aura Eau de Toilette. Gemeinsam mit Ihren Kundinnen und Kunden sind Sie es, die letzten Endes darüber entscheiden werden, welches „aufblüht“ – oder im Regal „verwelkt“. Fotos: Archiv

20


v.i.p.

Kühnheit & Passion Was würde Madame, wie sie von ihrem New Yorker Team respektvoll genannt wurde, wohl zur neuen Prodigy sagen? Oder zu ihrem Parfum Wanted, das US-Filmstar Demi Moore bewirbt? Gut gemacht. Harte Arbeit hält Gedanken und Geist faltenfrei. Dieses ist eines unserer absoluten Lieblingszitate von Helena Rubinstein, die da im O-Ton sagte:„Harrrd worrrkk keepps the wrinkkkles out of the mind and spirrrit.“ Geklungen hätte das wahrscheinlich mit vielen rollenden R‘s, P‘s und K‘s. Madame stammte aus Krakau, als Polen noch bei Öst‘reich war. Noch ein Zitat: „Sie ist der schlimmste Feind der Frauen!“ Nicht die Zeit meinte die LSF-Pionierin damit, sondern die Sonne, deren Auswirkungen auf die Haut ihrer australischen Kundinnen sie schon 1902 mit ihrer legendären Creme „Valaze“ bekämpfte. Dass heute z.B. eine Kombination aus Make up und Serum ihren Namen trägt, Prodigy Powercell Foundation, hätte dem 147 Zentimeter großen High-Heels-Victim sicherlich ein Lob für ihr Labor entlockt. War Rubinstein doch besessen von der Idee, die Wissenschaft in den Dienst der Schönheit zu stellen. Sie informierte sich ständig über die aktuellsten Entdeckungen in der Medizin, in der Dermatologie und sogar in der Chirurgie.

21

Eine ihrer revolutionären Erfindungen ist auch im Jubliäumsjahr 2012 nach wie vor ein Highlight im Portfolio: Long Lash, die erste automatische Mascara. Zum hundertsten Geburtstag kommt nun die Waterproof Version von Lash Queen Fatal Blacks. Dazu hätte Madame sicher ihr „Go“ gegeben. Hat sie doch selbst, und zwar 1939, die erste wasserfeste Wimperntusche auf den Markt gebracht. Wie war die zweimal verheiratete Kunstsammlerin als Geschäftsfrau? Mit 83, also 1953, eröffnete Helena Rubinstein unweit von New York eine der größten Fabriken, die jemals von einer Frau geschaffen worden waren. Bald besaß sie weitere Fabriken in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Italien, Israel, Australien, Japan, Kanada und Südamerika. Dieses Jahr steht für eine der wunderbarsten Marken für Parfumerien unter dem Motto „Power Beauty since 1902“. Wir sähen diesen bittschön gern erweitert zu: „Powerwomen‘s Beauty since 1902“.


hautnah

Am 13. Mai dabei Zum Muttertag ein Dankeschön: Darum tigern viele Töchter – und noch mehr Söhne – auf Geschenkesuche durch die Geschäfte. Ob der 13. Mai 2012 auch für die Parfumerien zum Umsatz-Booster wird, haben wir Brancheninsider gefragt. autorin: Yvonne Seiler Das Wichtigste vorab: Wer ein Geschenk für die Mama kauft, verlangt nicht unbedingt nach genau jenem Duft, den Sie am Montag frisch ins Regal geräumt haben. Gesucht ist das Parfum, das zur Mutter passt. Ein persönliches Präsent mit einer herzlichen Botschaft. Ihre Kunden wollen damit zur Mama sagen: „Du bist die Beste!“ Freude haben die Schenkenden, wenn sie ein hübsches Packerl überreichen können, mit: „Ich habe mir gedacht, Du magst so gerne…“

Söhne mit Spendierhosen Söhne sind übrigens vor dem Muttertag häufiger auf ShoppingTour als Töchter. Das fand die Wiener Wirtschaftskammer in einer Befragung heraus. 58% der Wiener beschenkten 2011 die Mama, 49% der Wienerinnen. Widmen Sie den Männern also besondere Aufmerksamkeit. Sie sind zumeist schneller beraten als Frauen. Ein „Durchschnittsmann“ interessiert sich nur in den seltensten Fällen für die Neuheiten am Schönheitsmarkt,

er will schnell zum Punkt kommen. Ein paar Fragen mehr sind zielführender als fünf besprühte Duft-Kärtchen.

Schön ist es eine Frau zu sein „Oh wie bedaur‘ ich doch den Mann, der Mutterglück nicht fühlen kann“, sagte Adalbert von Chamisso vor 200 Jahren. Seit gut 50 Jahren wird auch der Vatertag in Österreich gefeiert, doch der ist den Österreichern einen Drittel weniger Geld wert. Ihren Ehrentag haben sich die Mamas aber auch redlich verdient. Schließlich sind sie diejenigen, die mit den Schwangerschaftsstreifen fertig werden müssen!

In freudiger Erwartung… … sieht die Branche einem der umsatzstärksten Ereignisse des Jahres entgegen. Das sagen Kenner zum Muttertag 2012:

Hans Martin Hittaller Vorsitzender Berufsgruppe Parfumeriewarenhandel WKO „Auch im Jahr 2012 ist wieder ein kleiner Umsatz-Zuwachs für den Muttertag prognostiziert. Unsere Betriebe sind sehr gut aufgestellt und machen eine Top-Beratung. Die Stärke der Parfumerien ist die gute Beziehung zum Kunden. Man rechnet damit, dass es ein tolles Geschäft wird!“

22


muttertag

Cornelia Reinbacher Marketing Director Coty Prestige Österreich

Foto: Heidemarie Plesch

ko

Das Muttertagsgeschäft ist ein besonderes Highlight für die Beautybranche, wollen wir doch alle unsere Mütter mit Luxus verwöhnen und zählen diese auch zur stärksten Käuferschicht in der Parfumerie. Der diesjährige Trend für Muttertag sind sicherlich die neuen Purse-Sprays der Top-Designermarken wie Marc Jacobs, Bottega Veneta oder Balenciaga.

Mag. Zita Tourneur-Wendt Trade Director Marionnaud Österreich

Rebecca Panzenböck Geschäftsführerin Douglas Österreich

Petra Anzengruber-Antoni Geschäftsführerin Die Parfümerie in Wels

„Eine enge, ich würde fast sagen freundschaftliche Beziehung zum Kunden und die abgestimmte Beratung ist bei Marionnaud ein entscheidender Aspekt der Unternehmenskultur. Bei uns ist ein Tag wie der Muttertag ganz besonders wichtig, weil die Kunden etwas suchen, das von Herzen kommen soll. Unsere Verkaufsteams nehmen sich gerne die Zeit um eingehend zu beraten und – unabhängig von der Preisklasse – etwas Schönes und Individuelles für die Mütter zu finden. Wir freuen uns, wenn wir nach den Feiertagen entsprechend positives Feedback von den Kunden bekommen, die sich über ein so persönliches und charmantes Service freuen und nicht quer durch die Stadt laufen müssen, um das passende Geschenk zu ergattern.“

„Wir haben auch heuer hohe Erwartungen, was den Muttertag betrifft und denken, dass er wie in jedem Jahr den Erwartungen entsprechen wird. Vorwiegend werden gerne Duftcoffrets verschenkt, da diese einen schönen Mehrwert darstellen. Auch nette Accessoires im Badebereich sind beliebte Geschenke für Mütter, wie z.B. Produkte der Linie‚ I love…‘“

Letztes Jahr ist der Muttertag für uns sehr gut gelaufen, deshalb habe ich auch dieses Jahr wieder große Erwartungen. Ich habe keine Befürchtungen, dass das, was in den Zeitungen steht, stimmt. Ich denke, das Geschenk Nummer eins wird auch 2012 wieder der Duft sein, dicht gefolgt von WellnessGeschenken.“

Dr. Andrea Schmoranzer-Jerabek General Manager L´Oréal Luxe Österreich Muttertag ist traditionell ein großer Umsatzträger und wir sind überzeugt davon, dass sich diese Tradition auch dieses Jahr fortsetzen wird. Wir bewerben den Muttertag sehr stark, darum gehen wir davon aus, dass wir den Umsatz des Muttertages 2011 noch steigern können.

23


hautnah

Muttertags-ProduktEmpfehlungen:

EINE PFLEGE FÜR MAMA EIN DUFT FÜR MAMA Wenn jemand gar nicht weiß, welche Art Duft die Mama mag: Dann empfehlen sich allgemein gefällige, leichte Kompositionen. Meist sind das Blumendüfte. Oder Sie greifen zu sehr bekannten Marken oder Marken-Botschaftern. Alles vereint z.B. der florale Lacoste Pour Femme. Der deutsche Filmstar Marie Bäumer verkörpert ihn.

Wann haben Sie sich selbst eine so richtig gute Handcrème gegönnt? Wenn sich weder Pflegemarke noch -linie herausfinden lassen, ist eine Handpflege die ideale Lösung für die Skin Care-Fans unter den Müttern. Gerade jetzt neu in Ihrer Parfumerie: Clinique Even Better Dark Spot Correcting Hand Cream verwöhnt die zu oft vernachlässigte Haut der Hände und verjüngt deren Look.

DUFT & PFLEGE FÜR MAMA Weil es oft schnell gehen muss, der kleine Luxus für jeden Tag dabei aber nicht zu kurz kommen soll: Körperpflegedüfte verbinden den Nutzen mit dem Vergnügen, sie eignen sich für die ganz jungen ebenso wie für die erfahrenen Mamas. Eine Neuheit von Biotherm, das Eau Océane, hat noch ein Extraplus: Ionen beleben wie ein Spaziergang am Meer!

24

MAKE UP FÜR MAMA Welche LippenstiftNuancen die Mama bevorzugt? Hören Sie ein „keine Ahnung, aber Make up ist ihr einfach so wichtig“. Dann raten Sie am besten zu einem universell einsetzbaren Lippenschmeichler. Wer seinen Mund gern schminkt, legt auch auf gepflegte Lippen wert. Unser Tipp: Dior Addict Lip Glow Color Reviver Balm. Pflegt, schützt mit SPF 20 & plumpt.

FÜR MAMAS BEAUTY-BAG Und es gibt sie auch: Kinder, die genau wissen, welches Parfum die Mama liebt. Statt dazu ein Produkt aus der Badelinie anzubieten, könnten Sie verhindern, das Ihr Umsatz an FlughafenShops abwandert: Durch Travel oder Purse Spray mit ihren reisefreundlichen 20 Millilitern. Ein solcher kommt rechtzeitig zum Muttertag von Marc Jacobs Daisy.


pflege

Neues für die Anspruchsvolle Für die Sensiblen, die‘s mollig mögen. Für Fans der Vanilla Planifolia. Und für all jene, die sich eine verjüngte Augenpartie wünschen.

1

Viel intensiver & verjüngend Guerlains Super-Aqua Serum hat jetzt seine Kräfte verdreifacht: Mehr Feuchtigkeit denn je, „gesäubertes Zellwasser“ & Anti-Falten. 2012 erfindet Guerlain sein kultiges Super AquaSerum neu. Der Guerlain Forschung ist es nämlich gelungen, eine bisher unbekannte Problematik aufzuzeigen: die Verunreinigung des hauteigenen Wassers. Aufgrund der Zellaktivität „sammeln“ sich in ihm Tag für Tag klitzekleine Zellteilchen, „Reste“, die es abgeben muss. Im Lauf der Zeit verliert dieses natürliche „Abtransport- & Putz-System“ an Funktionstüchtigkeit. Heute stellt Guerlain seine neue technologische Meisterleistung vor: die Wiederbelebung des natürlichen Reinigungsprozesses in der Haut, die die Feuchtigkeits- & Jugend-Ressourcen reaktivert. Reines, frisches und vor allem „sauberes“ Wasser durchfließt erneut die Zellen und sorgt somit für eine optimale Feuchtigkeitsversorgung. Denn Guerlain hat als Pionier entdeckt, wie sich der natürliche Reinigungsprozess der Haut anregen lässt: Durch den neuen Aquakomplex. Dieser erhöht den Anteil der Hyaluronsäure-Rezeptoren um plus 20 Prozent. Das Ergebnis: Die Feuchtigkeitspolster können sich wieder auffüllen – die Haut sieht wieder prall aus. Zudem wird die Widerstandskraft gegen freie Radikale sowie gegen lichtbedingte Hautalterung gestärkt. Super!

25

2 4 3

1 DR. KITZINGER SKIN CARE Foam befreit als mollige Zwei-Phasen-Emulsion sogar sehr sensible Haut von Schmutz & pflegt biomimetisch. 2 CHANEL Démaquillant Confort Suprême verwandelt sich beim Auftragen vom Gel in ein seidiges Reinigungsöl. 3 CHANEL Sublimage La Crème Texture Fine stellt mit hauchzarter Textur eine Alternative zur reichhaltigen La Crème Texture Suprême dar. 4 SHISEIDO Benefiance WrinkleResist 24 Intensive Eye Contour Cream durchfeuchtet und glättet mit SuperBio-Hyaluronsäure N. Die Augenpartie wird gefestigt.


hautnah

Pflege-Hits für die Übergangszeit Im April macht auch die Haut was sie will. Hilfe naht: SOS-Balms, BB Crèmes, Durstlöscher und PowerAugenpflegen „retten“ Ladies & Gents.

1

2 3

4

1 Den legendären CARITA Fluide de Beauté 14 gibt es jetzt auch als reichhaltige SOS-Aufbaupflege aus der Tube: Baume de Beauté 14 repariert Gesichts- & Körperhaut sowie das Haar. 2 DIOR Hydra Life BB Creme SPF 30 enthält einen pflegenden Aktivstoff-Cocktail, im Zentrum ein besonderer, zellerneuernder Malven-Extrakt aus den Jardins de Chemillé in der französischen Region Anjou. 3 LAB SERIES MAX LS Moisture Lotion versorgt als High-Tech-Anti-Agingpflege Männerhaut schon beim ersten Auftragen dank einer weiterentwickelten Formel des Lab Series Molecular Age-Less Complex mit Feuchtigkeit, zieht rasch ein, gegen Rasurbrand. 4 BIOTHERM HOMME High Recharge Eye Shot verleiht als kühlendes Gel aus dem Augen-Massage-Rollon mit 3 Aktivstoffen einen munteren Blick. Koffein & pflanzliches Sericosid beleben, Mangan schützt vor Freien Radikalen.

26


interview

Meso-Therapie für die Heimanwendung „Korrigieren ist jetzt möglich,“ sagt Dr. Hugo B. Kitzinger. Wir haben den Mediziner, der u.a. an der Wiener Uniklinik lehrt und forscht, zu seinen neuen Kurprodukten befragt. Dr. Hugo B. Kitzinger, Spezialist für künstliche Hautzellzüchtung

Empfehlen Sie Ihren Kundinnen bitte, diese Kuren am Abend zu machen, zweimal pro Woche, einen Monat. Wichtig: erst reinigen!

hautnah: Uns fasziniert Ihr Meso Roller. Wie setzt man dieses High-Tech-Gerät ein und – was „tut“ es? Dr. Hugo B. Kitzinger: Der Meso Roller ist für eine einmonatige Kuranwendung gedacht. Man setzt ihn abends ein, zweimal pro Woche nach der gründlichen, dem Hauttyp gerechten Reinigung – das kann man gar nicht oft genug betonen. Mit sanftem Druck rollt man erst nach oben, dann nach unten, schließlich diagonal, 4 - 5 mal. Sie können den Meso Roller allein anwenden. Setzt man das Micro Needling vor unseren neuen Ampullenkuren, den Corrective Concentrates No. 1, No. 2 oder No. 3 ein, wird daraus eine Meso-Therapie für zuhause. hautnah: Liest man sich die Inhaltsstoffe Ihrer neuen Corrective Concentrates durch, fällt auf, dass es nur einige wenige sind. Sonst kennt man von Ihnen sehr komplexe Formeln. Warum dieses Mal nicht? Dr.H.B.K.: Mein Forschungsteam und ich haben uns der Herausforderung gestellt, uns auf je einen – wie bei No.1,

27

dem Hydro Saver – bzw. auf wenige, einander ergänzende Aktivstoffe zu konzentrieren, die in ihrer Wirksamkeit ebenso anerkannt wie innovativ sind. So sind hoch reine Essenzen entstanden, die sich aus der Ampulle „wie frisch aus dem Labor“ präsentieren. Und damit in bestmöglicher Qualität. hautnah: Hydro Saver sorgt mit einer „kleinen“ und damit von der Dermis aufnehmbaren Hyaluronsäure für jugendlich pralle Haut. Volume Former polstert die Haut mit dem Biomimetikum Isoleucin von innen auf. Und die No. 3, Skin Activator? Klingt belebend… Dr.H.B.K.: Dies greift etwas zu kurz. Skin Activator ist für mangelhaft ernährte, gestresste und fahle Haut entwickelt, die sich selbst nicht ausreichend versorgen kann. In No. 3 agieren Koffein und Esculin als „Fitnesstrainer“. Matrixyl, ein biomimetisches Peptid, regt die Regeneration an und optimiert mit den Vitaminen C und E die Produktion von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure. Ja, dies belebt.


hautnah

Einer für alle oder jedem das Seine Ein Tiegel Universal-Crème? So viele Skin Care-Linien, wie es Menschen gibt? Das sind extreme Konzepte. Bieten wir an, was wir wirklich haben: Immer individuellere Pflegelösungen. Es gibt ihn tatsächlich: Den uns bekannten Kosmetikforscher, der davon träumt, einmal eine Crème zu erfinden, die alle anderen Produkte ersetzt. Weil sie die Antwort auf jede Pflegefrage in sich trägt. Irgendwann, wenn die übrigen Referenzen dieser Marke sich mitsamt dem Mitbewerb in – mit Sicherheit wohlriechende – Luft aufgelöst hätten, stünden dann in den Parfumerien vielleicht Tanks herum, aus denen dann die einzige der Welt verbliebene Skin Care in Tiegel abgefüllt würde. Zugegeben, das ist die Fantasievorstellung eines Wissenschaftlers. Und wird es in absehbarer Zeit wohl auch bleiben. Denn alle anderen träumen von etwas ganz anderem. Von Hautpflege nämlich, die immer präziser ganz bestimmte Pflegebedürfnisse erfüllt – je individueller, desto besser. In den USA wurde sogar vor einigen Jahren folgender Versuch gestartet, ausgehend von der Behauptung, es gäbe nun einmal rund 500 erprobte und in ihrer Wirkung anerkannte Aktivstoffe. Hier also der Versuch: Nähme man nun mit einem kleinen Abstrich Zellen, etwa aus der Mundschleimhaut, könne man präzise für die dazugehörige Haut respektive Person eine komplette Pflegelinie zusammenstellen. Verdient hätte das Genie hinter diesem Konzept erstmal am Abstrich (kräftig), dann an der Analyse (noch kräftiger) und dann an den Produkten (eher weniger). Haben Sie jemals davon gelesen oder gar gehört? Wir auch nicht mehr. Wie so oft sind es nicht die Extreme – nur ein einziges Produkt für die ganze Menschheit oder für jeden Menschen sein einzigartiges Produkt –, die erfolgreich sind. Tatsächlich gibt es einen unübersehbaren Trend in Richtung „Problemlöser-Pflegen“. Dass Kuren, speziell für nach dem Winter und vor dem Herbst (wenn sich die Haut umstellt) schon länger auf dem Markt sind, wissen Sie natürlich – den Complexe Séro-Botanique von Sisley etwa gibt‘s ja nicht erst seit gestern. Doch oft vergisst man in der Hektik des täglichen (Promo-)Gefechts auf jemanden nicht unwichtigen: Die Person, die gerade vor einem steht, und deren aktuelle Pflegebedürfnisse. Teint vereinheitlichen (z.B. mit Clarins), Ausstrahlung erneuern (z.B. mit Clinique) oder in Stressphasen die Zellenergie erhöhen (z.B. mit La Prairie)? Sie sind die Spezialisten für die Spezialisten. Ihr Rat zählt. Die Kundin zahlt – gern.

28


pflege

Fernöstliche Heilkunde in Kombination mit High-Tech Von Natur aus anti-bakteriell – für eine reine Haut Pure.Fect Skin heißt die neue Pflegeroutine für Mischbis ölige Hau, die die Biotherm Biologen ganz gezielt gegen Hautunreinheiten entwickelt haben. Denn 70 % der europäischen Frauen leiden bis zu einem Alter von 29 Jahren daran, 60 % sogar bis 39. Zu den Ursachen unreiner Haut zählen durch den Lebensstil bedingte Faktoren wie Stress und unausgewogene Ernährung, verbunden mit Umwelteinflüssen wie Hitze und Luftverschmutzung. Diese können die Haut aus dem Gleichgewicht bringen. Pure.Fect Skin kämpft daher mit einer 3-fach wirksamen Formel gegen Glanz, vergrößerte Poren und Unreinheiten. Die Linie sorgt in drei Pflegeschritten – Reinigen, Klären und Feuchtigkeit spenden – für eine reine, mattierte und pralle Haut. Zum Einsatz kommen dabei der Extrakt einer Makroalge aus dem Meer: Laminaria Digitata, die u.a. in Grönland vorkommt und sich vor Bedrohungen mit einer stark antibakteriellen Substanz schützt. Auf der Haut eliminiert sie gezielt die Bakterie P. Acnes, die für Hautunreinheiten verantwortlich ist. Talg reduzierender Zink und ein Anti-Glanz Extrakt aus vulkanischem Perlit vervollständigen die Aktivstoffkombination für einen reinen, matten Teint.

tipp

Shiseido revolutionierte die Anti-Cellulite-Kosmetik mit dem Konzept, durch die Kraft von Düften die körpereigene Fettverbrennung zu aktivieren und so das Erscheinungsbild von Cellulite zu verbessern. Damit gibt sich Shiseido nicht zufrieden und hat die Formel des innovativen Advanced Body Creator Aromatic Sculpting Gel weiter optimiert: Er steigert nun die Fettverbrennung noch zusätzlich mit seinem SML-Duft aus Grapefruit, Estragon, Fenchel und Pfeffer gemeinsam mit dem Sculpting Plant Complex aus Poria-Kokos-Extrakt und Koffein. Er verhindert die Neueinlagerung von Fett, festigt und strafft und bietet so eine noch höhere Effizienz im Kampf gegen Cellulite. Für alle Kundinnen, die sich eine verjüngte, straffere Körperhaut wünschen: Empfehlen Sie Firming Body Cream von Shiseido. Diese reparierende, revitalisierende Feuchtigkeitspflege glättet die Haut und fördert die Elastizität. Entwässernd und entgiftend kurbelt sie nicht nur den Hautstoffwechsel und damit die Mikrozirkulation an, sie verfeinert auch die Körperkontur.

tipp

Die Spezialisten von Pure .Fect Skin: SOS-Lösung & Algenextrakt-Seife

Nur saubere Haut ist in der Lage, Aktivstoffe aufzunehmen

Auf zum Sondereinsatz: Pure.Fect Skin Solution Ciblée wird punktuell auf Unreinheiten aufgetragen. Mit natürlichen Algenextrakten, die natürlich reinigend wirken, befreit die Pure.Fect Skin Seife die Haut, in dem Sie die Schmutzschicht, in der Unreinheiten entstehen können, abträgt.

Die Shiseido Body Cleansing Milk reinigt mild – unter der Dusche oder in der Badewanne – mit blütenzartem Schaum. Sie durchfeuchtet, verbessert die Mikrozirkulation und beugt so der Ausprägung von Cellulite vor.

29

Creative Promotions


hautnah

Fortschrittliche AntiAging Sonnenpflege Ein Starprodukt ist wieder da: Sun Protection Spray Oil-Free SPF 15 von Shiseido Suncare. Das ölfreie, dennoch umfassend pflegende Sonnenschutzspray lässt sich super-einfach auftragen und zieht rasch ein. Es hinterlässt weder einen Fettfilm, noch verklebt es das Körperhaar. Das Spray schenkt intensive Feuchtigkeit und erfrischt während des Sonnenbads. Der Anti-Aging Effekt: Rosenapfelblatt Extrakt und das Biomimetikum Ectoin beugen UVA-Licht bedingten DNA-Schäden vor. Scutellaria Baicalensis Liquid, gewonnen aus dem seit jeher für seine Heilkräfte bekannten Baikal-Helmkraut, mindert durch UV-Licht verursachte Schäden an den Fibroblasten. Ononis Extrakt aus der Hauhechel erhält den vitalen Zustand der Haut. Xylitol, natürlicher Birkenzucker, verbessert raue Haut und verfeinert die Struktur. Tipp: Für Gesicht, Körper & Haar.

Pflege & Schutz: Sonnige Zeiten Weil jeder die Sonne auf andere Art genießt: Pflegend selbstbräunen, clever sonnend entgiften oder gut geschützt plantschen. Alles ist drin! 1 SISLEY Super Soin Autobronzant Hydratant Visage ist der innovative Selbstbräuner mit erlesenen Aktivstoffen wie in Hydra Global. 2 Die neue LA PRAIRIE Sun Protection Emulsion Face SPF UVA/UVB 30 schützt proaktiv mit Anti-Oxidantien wie z.B. aus der entgiftenden Rotalge und verwöhnt mit dem exklusiven Cellular Complex von La Prairie. 3 CLARINS Lait Solaire Special enfants SPF UVA/UVB 50+ haben die Clarins Labors für die aller empfindlichste Haut mit einem sehr gut verträglichen, zu 100 Prozent rein mineralischem Schutz entwickelt. Wasserfest!

30

1

2

3


lancaster

Lancaster Bräune genießen

AFTER SUN

SONNENSCHUTZ FÜR SPEZIELLE ANFORDERUNGEN GESICHT & KÖRPER

SONNENSCHUTZ KÖRPER

SONNENSCHUTZ GESICHT

Als Marktführer im Sonnenschutz ist Lancaster, die DNA der Schönheit, stets einen Schritt voraus. Hier für Sie der praktische Überblick über Klassiker & Newcomer. Pflegender Sonnenschutz & Feuchtigkeit

Höchster Schutz & Pflege für die sonnenempfindliche Haut

• Fresh Gel Cream SPF 10 • Silky Touch Cream SPF 15 • Velvet Touch Cream SPF 30

SUN BEAUTY*

NEU

Pflegender Sonnenschutz & Feuchtigkeit

NEU

Speziell für Sport • Express Mist SPF 15 • Express Mist SPF 30 • Easy On Gel SPF 20 • Cream + Stick SPF 30 • Extreme Contitions SPF 50

SUN SPORT

Intensive Pflege & Feuchtigkeit • Intense Moisturizer (Body) • Moisturizing Lotion (Face & Body)

BRÄUNEN OHNE SONNE

INTENSE MOISTURIZER

Selbstbräuner • Ultra Natural Bronze Care SPF 6 (Face) • Fast Dry Bronze Water Spray (Body) • Essential Bronze Milk SPF 6 (Body)

SELF TAN

www.lancaster-beauty.de

• Soothing Cream Progressive Tan SPF 50+ • Soothing Milk Progressive Tan SPF 50 (Face & Body)

DELICATE SKIN*

• Anti Wrinkle SPF 15 • Anti Wrinkle SPF 30 • Anti Wrinkle Eyes &Lips SPF 15

NEU

SUN AGE CONTROL

Schnelle & intensive Bräune

• Fresh Milk SPF 10 • Silky Milk SPF 15 • Velvet Milk SPF 30 • Oil Free Milky Spray SPF 15 • Oil Free Milky Spray SPF 30

SUN BEAUTY*

Anti-Ageing Sonnenpflege

• Anti Dark Spots SPF 30 • Extra Fluid Anti Dark Spots SPF 50

SUN AGE CONTROL MATURE SKIN NEU

Anti-Ageing Sonnenpflege

• Silky Milk Fast Tan Optimizer SPF 15 • Satin Sheen Oil Fast Tan Optimizer SPF 30 • Melt-In Sun Jelly Tan Deepener SPF 6 • Melt-In Sun Jelly Tan Deepener

Fast Tan*

Anti Ageing Sonnenpflege & gegen Pigmentflecken

• Firming & Comforting Bodylotion SPF 30

NEU

SUN AGE CONTROL

* Mit neuer Infrarot Technologie

Speziell für Männer • Tan Max After Sun Cooling Effekt • Anti-Sunburn Dry Touch Gel SPF 30 • Anti-Sunburn Protective Mist Quick & Dry SPF 15

SUN MEN

Intensive Bräune & Pflege

Anti-Ageing Pflege

• Soothing Moisturizer (Face & Body) • Soothing Moisturizer (Face) • Rich Firming Cream (Body)

• After Sun Repair Night Balm • After Sun Damage Recovery

TAN MAXIMIZER

Sonnen-Make-up • Face Bronzer SPF 6 Sunny • Face Bronzer SPF 15 Sunny • Face Bronzer SPF 15 Natural

INFINITE BRONZE

31

SUN AGE CONTROL TIPP

LANCASTER Sun Care Kit – der ideale Urlaubsbegleiter!

Komplett-Versorgung mit dem LANCASTER Sun Care Kit für einen sorglosen Urlaub mit perfekter Bräune zum neidisch werden! Das praktische Reisetäschchen bietet umfassenden Schutz gegen Sonneneinstrahlung und vorzeitige Hautalterung. Es beinhaltet die beliebtesten Produkte des LANCASTER Sonnenschutz-Sortiments inklusive einem € 5,- Gutschein für ein reguläres LANCASTER Sun Care Produkt.

Creative Promotion


hautnah

Marketing-Gag oder neuer Standard für die Sonnenpflege? Dr. Olivier Doucet, Vice President der Abteilung Forschung & Entwicklung der Labors von Lancaster

UVA

UVB

IR-A

Oberhaut

Lederhaut

Unterhaut

Rote Tieftaucher. Aufgrund ihrer Wellenlänge wirken Infrarot-Strahlen viel tiefer in der Haut als UVA- oder UVB-Strahlen. UVB-Strahlen treffen auf die Oberfläche der Epidermis, was Verbrennungen verursachen kann. UVA-Strahlen sind verantwortlich für die Entstehung von Falten.

Dass Suncare unbedingt einen gleichmäßigen UVBund UVA-Schutz besitzen muss, galt bislang als der Weisheit letzter Schluss. Ob und inwiefern Lancaster mit seiner neuen Infrared Technology die Sonnenpflege revolutioniert, haben wir Dr. Olivier Doucet gefragt.

Am Anfang stand die Neugier eines deutsch-britischen Astronomen, Technikers und Musikers. Friedrich Wilhelm Herschel wollte nämlich wissen, ob die verschiedenen Farben des Sonnenlichts auch verschiedene Temperaturen haben. Also ließ er Sonnenlicht durch ein Prisma fallen und platzierte ein Thermometer in den jeweiligen Farbbereichen. Dabei bemerkte er, dass jenseits des roten Endes des sichtbaren Spektrums das Thermometer die höchste Temperatur anzeigte. Daraus schloss er, dass sich das Sonnenspektrum jenseits des roten Endes fortsetzt und – Bingo! – Herschel hatte die Infrarotstrahlung entdeckt. Mehr als zwei Jahrhunderte später haben nun die Lancaster-Labors die Ergebnisse von über zehn Jahren Forschung ihrer neuen SonnenpflegeLinie integriert. Auf welchen neuen Erkenntnissen zum Thema Infrarot-Strahlung dies beruht, haben wir Dr. Olivier Doucet von den Lancaster-Labors gefragt. hautnah: Die Infrarot-Strahlung kennt man seit um 1800. Sonnencremes gibt es seit den 1930ern, Lichtschutzfaktoren seit den 1950ern bzw. 1960ern. Warum ist die Haut schädigende Wirkung der Infrarotstrahlung erst jetzt entdeckt worden? Olivier Doucet: Bestimmte, durch Wärme verursachte Schäden sind Hautärzten gut bekannt – darunter auch die durch Infrarotstrahlen. Es bedurfte jedoch zuerst geeigneter Hilfsmittel, um die Rolle der Infrarotstrahlen zu erkennen und mengenmäßig bestimmen zu können. hautnah: War das – wie bei Herschel – ein „Bingo-Moment“, ein „Heureka“? O.D.: Nein, wir konnten weder „Bingo!“ rufen noch, wie Archimedes, der bedeutendste Mathematiker, Physiker und Ingenieur der Antike, „Ich hab‘s gefunden!“. Es gab keine

32


interview

Ob Fast Tan Optimizer, Sonnen-Milch oder -Creme. Lancaster Sun Beauty ist dank mit AntiOxidantien „im Konzert“ agierenden Reflektoren in der Lage, Infrarotstrahlung zu neutralisieren. Genialer neuer Ansatz!

Michaela Friedrichkeit, Trainings-Managerin von Coty Prestige Österreich

plötzliche Erkenntnis, sondern vielmehr eine Vielzahl von Entdeckungen im Laufe von zehn Jahren. Die Messtechniken für freie Radikale haben sich enorm weiterentwickelt und auf der Suche nach besserem Verstehen der Hautalterung – insbesondere des Radikalen-Aktionsspektrums des Lichts – haben wir entdeckt, dass mit zunehmender Exposition unserer Haut gegenüber Infrarotstrahlung mehr freie Radikale entstehen, die DNA-Schädigungen hervorrufen und bestimmte schädliche Wirkungen – wie zum Beispiel lichtbedingte Alterung und Zellveränderung – haben können. hautnah: Wie lautet Ihre Antwort auf diese neue Herausforderung an Sonnenschutz? O.D.: Derzeit gibt es kein Molekül, das in der Lage wäre, Infrarotstrahlung zu absorbieren. Wir begannen also damit, hunderte Aktivstoff-Kombinationen für den Schutz der Haut zu screenen. Nun haben wir eine bestimmte Anzahl von Reflektoren mit Antioxidantien kombiniert, die in der Lage sind, die Wirkung der Infrarotstrahlen zu neutralisieren. Die Infrarot-Technologie verbindet zwei einander verstärkende Aktionen und ermöglicht es, Infrarotstrahlung erheblich abzuschwächen. Dies ist der Beginn einer neuen Generation Sonnenpflege! hautnah: Wie wird sich Ihre Innovation auf die Herstellung von Suncare auswirken? Sieht ganz so aus, als setzten Sie gerade einen neuen Standard… O.D.: Weltweit interessierten sich sowohl in Asien als auch in Europa zahlreiche Wissenschaftsteams für die Auswirkungen der Infrarotstrahlen. Die ersten wissenschaftlichen Arbeiten zu diesem Thema werden veröffentlicht und wir bei Lancaster sind davon überzeugt, dass es sich um einen entscheidenden Fortschritt im Bereich Sonnenschutz handelt, der genau mitverfolgt werden muss.

33

Sicherer Sonnen und Bräunen als jemals zuvor! Wir wissen heute, dass mehr als die Hälfte des auf die Erde treffenden Lichts Infrarot-Strahlen sind. Hiervon dringt die Infrarot A-Strahlung am tiefsten in die Haut ein und führt dort zu dauerhafter Schädigung. Basierend auf den neusten Forschungsergebnissen setzt LANCASTER einmal mehr neue Maßstäbe und bietet mit der neuen SUN BEAUTY-Linie den umfassendsten Sonnenschutz: Schutz vor UVA- und UVBStrahlung sowie zweifach vor Infrarot-Strahlung! Genießen Sie bestmöglich geschützt die sonnigen Seiten des Jahres!


Fotos: HELENA RUBINSTEIN

hautnah

Sie sagen „Ja“ zu Falten, aber nie zu Schlaffi-Haut In der Schönheits-Chirurgie stehen Facelifts hoch im Kurs. Dieses Jahr verspricht kosmetisch jenes der spannendsten Liftingpflege-Lancierungen zu werden. Die gute Nachricht für die Kunden gleich vorab: Straffen mit Kosmetik? Yes we can.

Univ. Doz. Dr. Rafic Kuzbari, Plastischer Chirurg in Wien

Es geht ganz klar in Richtung Lifting, weiß der prominente SchönheitsMediziner Univ.Doz. Dr. Rafic Kuzbari, der als Spezialist für Rekonstruktive Chirurgie international Ruhm erworben und in der Wiener City das Kuzbari Zentrum für ästhetische Medizin gegründet hat. Kuzbari: „Heute akzeptieren Frauen ihre Lachfältchen sehr wohl, sehen sie als Teil von sich. In meiner Praxis stelle ich nun fest, dass immer öfter Lifting-Behandlungen gewünscht werden. Doch gerade in Sachen Facelift ist die Linie zwischen Verändern und Verbessern extrem fein.“ Und der Plastische Chirurg verrät uns die zwei Geheimnisse

34

HELENA RUBINSTEIN Collagenist Lip Zoom ist ein intensiver Anti-Aging Balsam, der die Lippen mit einer Kombination aus dem Helena Rubinstein exklusiven pro-Xfill Wirkstoffkomplex und Pro-Xylane™ wieder aufpolstert. Es handelt sich dabei um die beiden Aktivstoffstars aus der Collagenist Linie, der kosmetischen Alternative zur Collagenunterspritzung. Der Effekt des Lip Zoom: Die Fältchen um den Mund werden gemildert, und die „geplumpten“ Lippen bekommen klarere Konturen.


pflege

CLINIQUE Repairwear Uplifting Firming Cream: Das neue Mini-Lifting für die Haut lässt deren Sprungkraft wieder zurückkehren. Diese Anti-Aging Pflege für Gesicht und Hals festigt und strafft intensiv und reduziert außerdem Linien und Fältchen. Die Haut wirkt durch eine spezielle Signaltechnologie schon nach kurzer Zeit straffer, praller, fester und vitaler. Denn der Clinique Forschung ist es gelungen, mit einem neuen Wirkstoff, dem aus indischer Myrrhe gewonnenen pflanzlichen Commipherolin, die Anzahl der Lipide zwischen den Zellen zu erhöhen. Mitostime, ein botanischer Extrakt aus einer Braunalge, stärkt die Basis- und Oberschicht der Haut und unterstützt bzw. strafft die Kollagen- und Elastinmatrix. Dadurch wirkt die Haut sichtbar fester, elastischer und straffer. Die Konturen sind wieder klarer, definierter und wirken frischer und jugendlicher. Empfehlen Sie Ihren Kundinnen, Repairwear Uplifting Firming Cream wie folgt anzuwenden: Nach den drei Schritten morgens & abends auf das Gesicht und den Hals auftragen, sanft einmassieren.

eines guten Lifting: Das erste besteht in der so genannten Straffung auf zwei Ebenen: „Ich arbeite auf der oberflächlichen Ebene der Haut und in der tieferen Ebene, in der Bindegewebe und Muskulatur liegen“, sagt der Plastische Chirurg, der für seine perfekten Oberlid- und UnterlidLiftings berühmt ist, und präzisiert: „Der Trick ist, die oberflächliche Ebene weniger zu straffen als die tiefere Ebene, um ein natürliches Ergebnis zu erzielen und nicht geliftet auszusehen.“ Das zweite Lifting-Geheimnis? Die Berücksichtigung der „3D-Komponente“. „Viele Menschen glauben, dass wir primär durch die Schwerkraft altern“, so Dr. Kuzbari. „Das ist jedoch nur teilweise richtig. Der ästhetisch ausschlaggebende Faktor ist der durch die Reduktion der Knochensubstanz und des Bindegewebes ausgelöste Volumenverlust im Gesicht, der uns im Alter müde und eingefallen aussehen lässt.“ Aus diesem Grund wird bei modernen Liftings idealerweise an den richtigen Stellen das fehlende Volumen durch Verpflanzung von Eigenfett aufgefüllt; man nennt dies ein Volumetrisches Lifting. Kann da Kosmetik mithalten?

Hoch mit dem eig‘nen Fett Ist es aus medizinischer Sicht möglich, ohne Injektion schlaffe Haut von innen aufzupolstern? Ja, ist es. Die Aktivstoffe, die solches bewirken können, sind in ihrer Wirkung anerkannt, ausreichend viele unabhängige – klinische – Studien bestätigen dies. Sie können also Ihren Kundinnen mit Fug

35

lancôme Rénergie Multi-Lift stärkt einerseits das Proteinnetz der fünf Hautschichten und wirkt andererseits auf jene Eiweißmoleküle, die diese fünf Schichten verbinden: Die so genannten „Konnektoren“. Dank „Multi-TensionTM-Technologie“ glättet und strafft die neue Lifting-Linie und bewirkt, dass die Haut zudem das Licht wieder optimal reflektieren kann. In der neuen Rénergie Multi-Lift, die Tages- & Nachtpflege sowie die getönte Tagespflege Rénergie Eclat Multi-Lift umfasst, setzt die Lancôme-Forschung ihre neuesten Erkenntnisse über den Aufbau der Haut um: Eine Veränderung in nur einer einzigen Hautschicht kann sich nämlich auf die Straffheit und somit auf die Jugendlichkeit der ganzen Haut auswirken. Um die Spannkraft der Haut zu erhalten ist es daher notwendig, in allen fünf Schichten der Haut – der Epidermis, der kapillaren Schicht (DEJ), der papillaren Dermis, retikularen Dermis und der Hypodermis – aktiv zu werden. Ergebnis Nr. 1: ein „Lifting“-Effekt auf der Hautoberfläche. Ergebnis Nr. 2: ein Multi-Zonen „Lifting“-Effekt für remodellierte Haut.


hautnah

LANCASTER Suractif Volume Contour erreicht mit seiner Doppelwirk-Technologie gezielt straffere Haut. Die natürliche Kollagenproduktion wird angekurbelt und die Qualität der elastinen Fasern verbessert. Vorher anwenden: 365 Cellular Elixir Intense.

TALIKA Bust® Serum sorgt für eine straffere und festere Brust. Mukul Rinden Extrakt fördert die Einlagerung natürlicher Fette und sorgt so für mehr Volumen. Kigelia Africana, Hafer Extrakt, Peptide & Hyaluronsäure stärken in ihrer Kombination die Spannkraft der Haut.

und Recht die gute Botschaft übermitteln. Moderne Pflegeprodukte straffen und glätten erschlaffte Haut ebenso wie sie die Konturen des Gesichts wieder klar hervortreten lassen! Richtig, das Stützgewebe der Haut wird bei uns schon im zarten Alter von 20 schwächer – weil die Haut weniger gut Kollagen produzieren kann. Zudem kann sie, wie Sie natürlich genau wissen, Feuchtigkeit immer schlechter speichern und dadurch weniger prall aussieht. Dass auch der moderne Lifestyle und vor allem die Sonne ein Übriges zur Verschlechterung der Hautqualität beitragen, muss eigentlich nicht erst erwähnt werden. Sie verbinden sich zum so genannten Umweltstress, der für die extrinsische, also von Außen kommende, Hautalterung zuständig ist. An der Spannkraft der Haut „knabbern“ also stets mehrere Faktoren gleichzeitig. Deshalb zielen Lifting-Pflegen stets auf all diese Faktoren ab.

Prall dank H2O, Lipide, Kollagen

CHANEL Ultra Correction Lift Sérum Lifting Intensif wirkt auf jenes Protein, das die Zellen in Form hält und deren Vitalität für maximale Spannkraft bewahrt: Tensin. Der Chanel exklusive, aus einem exotischen Harz-Baum gewonnene Wirkstoff Elemi PFA regt die Tensin-Produktion wieder an.

SENSAI Cellular Performance Lifting Radiance Concentrate und Lifting Radiance 3D Mask agieren als „Fitnesstrainer“ für die Muskulatur des Gesichts. Hoch konzentrierter Natural Musculifter und Golden Camomile Extract straffen, Gold Pearl Pigments verleihen der Haut jugendliche Strahlkraft.

Jedes Jahr lernt die kosmetologische Forschung mehr über die Funktionsweise der Haut, entdeckt neue Wirkstoffe oder neue Wirkstoffkombinationen. Sollte Ihnen der eine oder andere bei mehreren Pflegespezialisten unterkommen – wie z.B. ein aus Myrrhe gewonnener Extrakt, der, so Dr. Hugo B. Kitzinger zu seinem Lipo Filler, nachweislich „den Abbau der für pralle Haut nötigen Lipide hemmt und zugleich deren Wiederaufbau anregt“ – dann ist dies als äußerst positives Zeichen zu werten. Dafür nämlich, dass ein solcher Wirkstoff und damit das Produkt tatsächlich so funktionieren, wie es Ihnen Schulungsleitungen und Trainingsunterlagen vermittelt haben. Wir können natürlich keinen „Fred Basset“ in einen „Snoopy“ zurückverwandeln. Die Kosmetik hat sehr wohl ihre Grenzen. Doch vielleicht wird sich die eine oder andere erfahrende Pflege-Expertin noch daran erinnern, dass es einmal geheißen hat: Das einzige, was Crèmen bewirken, ist, dass sie die oberste Schicht der Haut mit Feuchtigkeit vollpumpen. Zum Glück für unsere wunderbare Branche hat sich diese Unterstellung als ganz einfach falsch herausgestellt. Straffen mit Kosmetik? Lassen Sie uns dies noch einmal genüsslich alle gemeinsam stolz beantworten: Yes we can!

36


pflege

Welcome back, Sprungkraft Dr. Tom Mammone, Chef der CliniqueForschung. Jetzt neu von Clinique: Repairwear Uplifting Firming Cream.

Ob die neue Pflege an Wirkung liefert, was sie verspricht, haben wir ihren Entwickler gefragt. Dr. Tom Mammone. Cliniques Chef-Forscher kennt & nennt alle Fakten.

hautnah: Sie setzen nicht nur beim „Anti-Aging-Effekt Klassiker“, der Ankurbelung der Kollagen-Produktion, an. Repairwear Uplifting zielt auf die Aufpolsterung des Unterhautfettgewebes ab. Wie gelingt‘s? Dr. Tom Mammone: Während die Lipide in den einzelnen Zellen nach oben wandern, verringert sich ihr Volumen. Je mehr Lipide in optimaler Qualität es gibt, desto praller, dichter und jugendlicher wirkt die Haut. Commipherolin ist in der Lage, die Fettsäuresynthese anzuregen und Falten aufzufüllen. Es handelt sich um einen „Ayurveda“-Wirkstoff aus der Indischen Guggulu-Myrrhe. hautnah: Die Fibroblasten-Power erhöhen Sie mit Mitostime. Das ist… Dr.T.M.: …der Extrakt einer überaus sympathischen, mediterranen Braunalge. In Mitostime aktiviert er die Energie in diesen speziellen Bindegewebszellen, die u.a. verantwortlich sind für den Matrixaufbau, die Bildung von Kollagen, und so das Gewebe in Form halten. Dadurch wirkt die Haut fester und elastischer. Je mehr Energie die Fibroblasten zur Verfügung haben, desto besser können sie funktionieren, desto jugendlicher wirkt das Gewebe. Wie Commipherolin, Mitostime und andere, bewährte Clinique-Aktivstoffe – darunter die Siegesbeckia Orientalis oder unser patentiertes Ultrasome 5 – sich in ihrer Wirkung gegenseitig verstärken, haben wir mit einem „Ballistometer“ nachgemessen. hautnah: Was ist das für ein Gerät? Und an wie vielen wurde gemessen? Dr.T.M.: Wir haben 600 Personen erst einem Blind-Produkttest unterzogen und vorher wie nachher gemessen. Ein Minigewicht, das mit einem Pendel auf die Haut trifft, hängt am Ballistometer. Dessen computergestütztes Programm stellt fest, mit welcher Kraft und in welcher Höhe das Gewicht zurückspringt. Je fester und elastischer die Haut ist, umso stärker pendelt das Gewicht zurück. hautnah: Und, Dr. Mammone, sind Sie zufrieden mit den Ergebnissen? Dr.T.M.: Sie kennen doch unser Motto: Underpromise and overdeliver. Also kann ich Ihnen soviel versprechen. Ja, Repairwear Upliftig sorgt in der Tat durch sanfte Aufpolsterung der Haut für festere Konturen und einen jugendlicheren Look.

37

Weißer Trüffel für Glamour-Biolifting NatuRoyale, die Luxus-Care von Annemarie Börlind, strafft & glättet königlich natürlich. Biolifting dank der feinsten Zutaten aus der Natur. Mit einem exklusiven Biolifting-Complex überzeugt jetzt die Premium-Pflegelinie von Annemarie Börlind, NatuRoyale. Im Herzen ihrer Formel: weißer Trüffel. Der in der Gourmetszene berühmte und kostbare Pilz „arbeitet“ gemeinsam mit innovativen Pflanzensubstanzen wie z.B. der Parakresse, in Day Active, oder der Strandlilie, im Serum. Diese verbinden sich mit einer botanischen Hyaluronsäure und Vitaminen zum exklusiven Biolifting-Complex. Der Effekt der luxuriösen NatuRoyale: Sie kurbelt hauteigene Regenerationsprozesse an, erhöht den Zellstoffwechsel und steigert die Durchfeuchtung der Haut. Ergebnis: Eine binnen kurzer Zeit auf natürliche Weise gestraffte, glatte Haut.


hautnah

Schlicht, effizient und verträglich Mademoiselles Kamelie und Blauer Ingwer: Wie sie in den neuen Hydra Beauty Crèmes zum genialen „Pas de deux“ von Feuchtigkeit &Schutz werden, verrät die Chanel-Forschung. Armelle Souraud, Managerin der Scientific Communication von Chanel

Seit ihre große Liebe, Arthur „Boy“ Capel, Mademoiselle zum ersten Mal Kamelien geschenkt hat, sind sie die ewige Inspirationsquelle der Maison Chanel. Die Chanel Forschung hat ihnen nun eine neue, tragende Rolle zugewiesen: Als Camellia Alba PFA wurde die Kamelie in Hydra Beauty Sérum zum Starwirkstoff für die kontinuierliche Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit. In den neuen Hydra Beauty Crèmes erhält Chanels zarte Symbolblüte nun einen kraftvollen „Bodyguard“ zur Seite gestellt. Den Blauen Ingwer aus Madagaskar. Armelle Souraud hat uns die kosmetologischen Geheimnisse hinter dieser Partnerschaft zweier Wirkstoffe verraten. Und erzählt auch von einer ganz anderen: Gemeinsam mit der französisch-madegassischen Organisation „L‘Homme et L‘Environnement“ rettet Chanel seit 2009 nicht nur die Umwelt dieser Insel im Indischen Ozean, genauer gesagt, den Wald von Vohimana. Sondern auch die Menschen dort, indem man sie zu „Hütern“ ihrer eigenen Pflanzenschätze ausbildet. hautnah: Bei Hydra Beauty dreht sich alles um zwei zentrale Aktivstoffe… Armelle Souraud: Oui! Die Forschung von Chanel verzichtet auf ein „Zuviel“ an Inhaltsstoffen und konzentriert sich auf die Schlichtheit, Effizienz und Verträglichkeit eines Multitalents in zahlreichen Wirkungsfeldern. Durch PolyFraktionierung, das markeneigene Spezialverfahren zur Extraktion, gewann die Forschung von Chanel den neuen Star-Wirkstoffe für die kontinuierliche Wasserversorgung – Camellia Alba PFA. hautnah: Welche positiven Effekte haben diese aus den Kamelienblüten gewonnenen Oligomere Procyanolidine, bekannt als „OPC“, auf die Haut? A.S.: Dieses Konzentrat steuert wie ein Dirigent über Peroxisom-Proliferator aktivierte

38


interview

Rezeptoren – die „PPRs“ sind intrazelluläre „Antennen“, die in nahezu allen Geweben des menschlichen Körpers vorkommen und Stoffwechselprozesse beeinflussen – gleichzeitig die drei biologischen Hydratationsmechanismen der Haut. Diese Schlüsselproteine stimulieren erstens die Synthese von Filaggrin, der Grundlage für die Ausbildung der „Natürlichen Feuchtigkeitsfaktoren“, der „NMFs“. Zweitens regen sie die Verknüpfung von Lorikrin und Involukrin an, zweier Schlüsselproteine der Hautzellmembran. Und drittens wird durch Camellia Alba PFA die Bildung der Bausteine intrazellulärer Verbindungen, der „Cell Junctions“, angekurbelt. Kurz: Dieser Chanel-Starwirkstoff stellt das Wassergleichgewicht in der Haut wieder her. Ein echter Jungbrunnen für die Zellen! hautnah: Den zweiten Starwirkstoff kennen Pflegefans schon von Beauté Initiale, der Linie gegen erste Altersanzeichen. Was bewirkt er in den Hydra Beauty Crèmes? A.S.: Blue Ginger PFA schützt das Wasserreservoir als Bodyguard und 24 Stunden aktives Alarmsystem. Dieser vielseitige Wirkstoff aus einer weltweit einzigartigen Ingwerart aus den Hochebenen Madagaskars bietet breiten antioxidativen Schutz. Sowohl gegen oxidativen, als auch gegen nitrosativen

39

Stress, den aggressive Stickstoffmonoxid Radikale verursachen. Bevor Schädigungen und Feuchtigkeitsverlust auftreten können, aktiviert Blue Ginger PFA die „Hautverteidigung“. hautnah: In Madagaskar aktiviert Chanel die „Urwaldverteidigung“. Sie zeigen den Menschen von Vohimana gemeinsam mit der nichtstaatlichen Organisation „L‘Homme et L‘Environnement“ einen Weg in die Zukunft… A.S.: Es ist ein ehrgeiziges Programm, das nicht nur die Natur rettet. Heute entsteht der Wald von Vohimana – der zwischen 1960 und 2000 die Hälfte seiner Fläche durch Brandrodung verlor – nicht nur neu aus der Asche. Er wird auch zu einer neuen Einnahmequelle, die den Einwohnern von Vohimana zu einem besseren Leben verhilft – und zu neuer Autonomie: In zehn Jahren dürften sie wieder Herren ihres Schicksals sein. hautnah: Seit 2004 gibt es auch eine Produktionsstätte für den Blue Ginger, die die Chanel-Forschung etabliert hat. A.S.: In unserem „Waldlabor“ sind einheimische Ingenieure tätig, die von Chanel in den Analyse- und Extraktionstechniken ausgebildet wurden. Gleichzeitig destillieren sie aus dem Blauen Ingwer ein ätherisches Öl, das für die lokale Bevölkerung eine zusätzliche Einnahmequelle garantiert.


hautnah

Sommer 2012: Mut zur Farbe

1

So manche Kundin wird Sie fragen, ob die trendy intensiven Töne für sie nicht zu gewagt seien. Weil Probieren über Studieren geht: Zeigen Sie bitte Ihrer Kundin, wie Powerfarben sie verwandeln können.

2 1 ART DECO setzt mit dem neuen Art Couture Lipstick und den darauf abgestimmten Ceramic Nail Lacquers jetzt auf ebenso glamourösen wie trendigen „Magic Shine“. 2 ESTÉE LAUDER hat sich von der sonnendurchfluteten italienischen Insel zu seinem diesjährigen Sommerlook Bronze Goddess Capri inspirieren lassen. Die limited Edition im Look ist die Pure Color Five Color Gelee Powder EyeShadow Palette. 3 GIORGIO ARMANI hat sich beim Design der Rouge d‘Armani Sheers am Look von Rouge d‘Armani orientiert und die neuen leichten, cremigen Lippenstifte mit transparentem, aber intensivem Farbfinish durch einen silbernen Ring mit Armani-Logo von ihnen unterschieden. Dank Hightech-Farbformel mit Color Shine Moisture Polymer versorgen die Sheers die Lippen über 8 Stunden hinweg mit einem wertvollen Feuchtigkeits-Depot.

40


make up news

3

4

6 5 4 M.A.C. Prep & Prime Moisture Infusion tränkt die Haut mit einem konzentrierten Feuchtigkeitsschub, was das Produkt zu einer grandiosen Mischung aus Pflege und Primer macht. Prep & Prime Skin Smoother füllt als samtiger, die Haut perfektionierender Primer in Compact-Form feine Linien und Fältchen auf. 5 CARITA Haute Beauté Teint heißen die neuen, luxuriös pflegenden Foundations. Voile Sublimateur Éclat ist eine leichte Foundation für ein transparentes, mattiertes Finish. Soin Sublimateur Éclat Jeunesse SPF 15 bietet normaler bis trockener reifer Haut eine höhere Deckkraft und reichhaltige Pflege. 6 CHRISTIAN DIOR entführt mit seiner Collection Été 2012 an die berühmte Côte d‘Azur Flaniermeile, die Croisette. Swimmingpool nennt sich der One Shot der 5 Couleur (Nr. 224), Rose Croisette das nicht limitierte Nr. 464 Addict Ultra Gloss.

41


hautnah

Lang haftend & wasserfest Wenn Kundinnen nach Sonnenpflege fragen. Dann freuen sich über Ihren guten Rat fürs Urlaubs-Make up. Ob in feuchten Bergwäldern oder am Strand: es geht um Chic, der hält. Eye Shadow

Eyeliner

v.o.n.u.: CHANEL Stylo Yeux Waterproof ist farbintensiv und haftet lange, 7 Nuancen. Genial: Der Spitzer ist in den Stift mit eingebaut. HELENA RUBINSTEIN Fatal Blacks Waterproof besitzt eine cremige Textur und eine besonders sanfte Mine, 3 Nuancen. YVES SAINT LAURENT Dessin Du Regard Waterproof gleitet sanft über die Lider, lässt sich in einem Zug auftragen, 6 Nuancen. v.l.n.r.: SHISEIDO Shimmering Cream Eye Color lässt sich auch mit den Fingern einfach auftragen. Diese Eye Shadows bleiben 16 Stunden lang frisch und durchfeuchten. Eine Neuheit von SMASHBOX sind die Limitless 15 Hour Wear Cream Shadows, in 12 Nuancen, sie halten Wasser & Feuchtigkeit stand. Dunkle über helle Töne definieren Tiefe. MASCARA

v.l.n.r.: HELENA RUBINSTEIN Lashqueen Fatal Blacks mit Ultra-Grip-Formel und Python-Bürste gibt‘s jetzt neu als Magnetic Black Waterproof. Kommt Mitte Mai: LANCÔME Hypnôse Doll Eyes Waterproof, in Noir, Noir Intense und Violet Envoûtant. Dieser Klassiker hält bis 38°Celsius Wärme perfekt: SENSAI Mascara 38°. Sie ist wasserfest und ölresistent formuliert, mit Dramatic Fibre.

REMOVER

v.l.n.r.: Langhaftendes und wasserfestes Make up benötigt Reinigungs-Spezialisten, wie z.B. GUERLAIN Secret de Pureté Lotus Cristal Démaquillant Yeux-Lèvres Biphase Schütteln verwandelt ihn in ein erfrischendes Gel. HELENA RUBINSTEIN All Mascaras Make up Remover Die seidige Textur hinterlässt keinen Ölfilm. LANCASTER Express Cleanser Für Eilige dank der Kombination mit Toner ideal.

42


front row HELDWEIN

EIN

VALENTINO

RALPH LAUREN

ROBERTO CAVALLI

DIANE VON FÜRSTENBERG

NYMPHENBURG

DIOR

DIOR

VALENTINO

LOUIS VUITTON

SKR

ppa y n

LOUIS VUITTON

CHANEL

Entweder-Oder oder beides

hi

LOUIS VUITTON

BVLGARI

c S y l vi a S

Oft gibt es tausende Möglichkeiten. Und manchmal gibt uns das Leben nur zwei zur Auswahl. Aber immer ist diese Entscheidung dann erst die wahre Herausforderung. Ob es jetzt gut oder schlecht ist, ein immenses Angebot zur Verfügung zu haben, bleibt dahingestellt. Prinzipiell liebe ich es, vor vollen Supermarktregalen zu stehen, mich durch Berge von Büchern zu wühlen oder unzählige Modebilder durchzuforsten. Die Krise beginnt auch noch nicht beim Aussortieren – die „Best ofs“ sind schnell gefunden. Erst der Moment an dem ich mit Zweien übrig bleibe, löst in meinem Magen schwerstes Hin-und-Her-Gezerre aus. Wie es scheint, ist „Zwei“ mein persönliches Minimum, meine magische Grenze unter die es nur in Sachen Beziehung oder Lieblings-Eissorte geht (ja, ja, schon gut – das mit dem Eis war eindeutig gelogen). Zur Bestätigung, dieses Mal auch auf dieser Seite ein für mich untrennbares Pärchen: Schwarz und Weiß. Und wie das Gute zu Bösen gehört, wollen wir auch hier nichts entzweien, das im Duo viel spannender ist!

43


hautnah

post vom coach

Alt, älter, uralt Wann fällt man eigentlich aus der Wertung? Oder umgekehrt: in welchem Alter ist man begehrenswert und attraktiv? autorin: Bettina Sucher-Freinberger Bettina Sucher-Freinberger, Esprit Marketing & Coaching, „The Training Company“ ist Partner-Trainerin des Instituts für Angewandte Kreativität (IAK) Foto: Werner Streitfelder

Neben den wunderbaren Texturen von Cremes und dem Anblick der schönen Tiegel ist ja der Sinn des Verwendens von Kosmetikprodukten die Erhaltung bzw. das Erzielen von Jugendlichkeit. Und da beißt sich die Katze in den Schwanz: Der gesellschaftliche Trend – oder auch Druck – geht bekanntlich dahin, jung und fit auszusehen, aber gleichzeitig intelligent, gebildet und weise zu sein, spektakuläre Umsätze zu machen und immer ein charmantes Lächeln auf den Lippen zu haben. So sieht die Realität aus Wer kann diesen Anforderungen tatsächlich nachkommen? Werden wir glücklicher, wenn wir dieses Ziel (irgendwann) erreicht haben? Fakt ist: Sie können Ihr Geburtsdatum nicht ändern, Sie sind so jung oder so alt wie Sie eben nun mal sind, punkt. Gönnen Sie sich daher auch die Sichtweise, dazu zu stehen! Wer 40 ist, ist nun mal 40. Wer 20 ist, ist zwanzig und wer 60 ist, ist 60. Ende der Durchsage. Jedoch: so gepflegt zu sein, dass man in jedem Alter anziehend wirkt, ist das wahre Ziel. Und kann auch erreicht werden! In meiner Trainertätigkeit habe ich Einblick in ganz andere Branchen bekommen, wo man mit 40 zu den absoluten Junghüpfern gehört und diese „Junghäschen“ werden in geschäftliche Diskussionen kaum mit einbezogen. Dort fällt man frühestens ab 60 in die „Wertung“ und richtig interessant wird man als Mensch erst um die 70. Bewirbt man sich allerdings bei einer Super-Model-Sendung im Fernsehen, fällt man mit Mitte 20 schon AUS der Wertung.

Also was jetzt? Genau in dieser Paradoxie liegt eine wunderbare Erkenntnis: JEDES Alter hat seine Qualitäten und Reize! Ich kenne zum Beispiel eine Mittsechzigerin, die bereits Uroma ist. Sie ist auffallend attraktiv, elegant, weiblich und äußerst gepflegt. Ja, sie hat Falten, ganz klar. Und ja, sie hat ihre körperlichen Schwachstellen, ohne Zweifel. Doch ihre Kleidung ist sehr geschmackvoll und sexy, ohne dabei billig zu wirken, die Rocklängen bedecken stets ihre Knie. Auf Netzstrümpfe, Lack und Leder verzichtet sie bewusst. Sieht man sie auf der Straße, hält man kurz inne, sieht ihr gerne nach und erfreut sich an ihrem Anblick. Sie ist stolz darauf, Kinder, Enkel und Urenkel zu haben, ist authentisch und liebevoll zu sich und zu ihrer Familie. Sie muss nicht vortäuschen, ein schrilles Girlie zu sein, weil ihr eine gewisse kindliche Lebensfreude geblieben ist. Bei ihrem Anblick wird eines klar: Es ist keine Frage des Alters, anziehend zu wirken. Sie können jederzeit in die Wertung der Attraktivität fallen, egal in welchem Alter Sie sind. Freuen Sie sich also darüber und seinen Sie stolz darauf genau so alt zu sein, wie Sie sind! To do: Fragen Sie mal in Ihrem Freundeskreis nach, was die Leute an Ihnen attraktiv finden. Vielleicht hören Sie etwas, was Sie noch verstärken können. Was macht Ihr tatsächliches Alter so besonders? Apropos Wertung: Welche Wertschätzung empfinden Sie für sich selbst? Und: Welche Wertschätzung bringen Sie Kundinnen entgegen, die einer anderen Generation als Sie selbst angehören?

44


unter uns

ego angel

Sind Sie empfehlenswert? Wofür brennen Sie? Zeigen Sie Ihre Einzigartigkeit: weil Kunden das lieben! autorin: Beatrix Stepanek Beatrix Stepanek, Expertin für Handel(n) en gros & en détail, Insider der Feinparfumerie-Branche, Journalistin, Schriftstellerin und Konzeptionistin

Auf der bunten Blumenwiese geht ein kleines Tier spazieren. Es fühlt sich mit vielen anderen Tieren verwandt – obwohl es keinem ganz gleicht. Es ist kein Pferd, kein Fisch, kein Vogel, kein Nilpferd, kein Hund – und langsam beginnt es an sich zu zweifeln. Aber dann erkennt das kleine Tier: Ich bin nicht irgendwer, ich bin ich. Wer kennt es nicht, dieses Kinderbuch, das heuer seinen 40. Geburtstag feiert und von der Post sogar mit einer Sondermarke gewürdigt wird. Eine schöne Gelegenheit, auch mal wieder übers eigene Ich nachzudenken. Stellen Sie sich einmal vor, irgendein Jemand würde Sie weiter empfehlen. Warum sollte er das tun und was würde dieser Irgendjemand über Sie, über Ihr Geschäft sagen? Das „Ich bin ich“ ist wie ein Marke, ein USP Es ist wichtig, den eigenen Wesenskern (= das Wesentliche), das Besondere für sich zu klären. Wer erfolgreich sein will, braucht eine klare Positionierung. Es geht dabei um Selbstvermarktung, um Selbstdarstellung. Ein Lagerplatz für Marken macht noch kein Geschäft. Dazu braucht es individuelle Menschen (keine Marionetten) und innovative Ideen. Man steht für etwas, man grenzt sich ab, man wird leichter gefunden. Es braucht Ausdauer, Mut und Konsequenz, die eigene Einzigartigkeit zu präsentieren. Es ist gar nicht so leicht, herauszufinden, was einen selbst aus- und

45

empfehlenswert macht. Weil wir nicht gerne Nein sagen, weil wir uns ablenken und manipulieren lassen, von Meinungen und Medien. Weil wir uns verzetteln – auch weil wir der eigenen Wahrheit, zu der auch Schwächen und Einschränkungen gehören, oft ungern ins Gesicht schauen. Und weil uns Verzicht schwer fällt. Wir wollen immer alles haben, doch ein Hund, der viele Hasen jagt, fängt letztlich keinen. Die Image-Broschüre fürs Ich Jeder Teamplayer sollte einmal für sich selbst und in der Folge auch für das Unternehmen, das er repräsentiert, einen Folder entwerfen, mit dem Ziel, sich so ehrlich und besonders wie nur möglich darzustellen. Wenn Sie einer professionellen Agentur und einigen KundInnen dann noch die gleiche Aufgabe stellen würden, um auch eine Außensicht zu bekommen, was würde dabei herauskommen, wie würde das Ergebnis aussehen? Eindeutig? Was daraus machen? Einfach das verstärken, was empfehlenswert ist. Nur wer seine Stärken, Fähigkeiten und Besonderheiten kennt, kann sich darauf konzentrieren und damit automatisch auf das Wesentliche. Auf das, was ihn ausmacht, auf das, was er besonders gut kann. Und ihn täglich besser, differenzierter und damit einzigartig macht. Denn was der Kunde wahrnimmt ist nicht unbedingt das, was er eigentlich bekommt.


hautnah

nur für mich

Wenn eine Kunde an Tante Klara erinnert Werden Sie zur Nichte? Wir alle verfügen über eine Persönlichkeitsstruktur, die sich auf unsere Kunden unbewusst überträgt; auch die Kunden übertragen ihre Persönlichkeitsstrukturen unbewusst auf uns. Alfred Koch, Praxis für Psychosoziale Beratung und Bewegungstherapie, www.koch-alfred.com

autor: Alfred Koch

Manchmal nehmen wir diese Übertragungen bewusst war, sie lösen in uns Stimmungen aus: wir lachen, wir sind distanziert, reagieren vorsichtig, spüren Spannung und so weiter. Unsere Persönlichkeit bestimmt auch unseren Beratungs-, und Verkaufs- oder Führungsstil. Die Psychoanalyse kennt folgende Ausrichtungen unserer Persönlichkeitsstrukturen: 1. Die Nähe-Ausrichtung. Menschen mit einer ausgeprägten Nähe-Ausrichtung können sich gut in andere Menschen einfühlen und sind verständnisvoll. Nähe, Bindung und Sympathie sind diesen Menschen sehr wichtig. Sie können sich gut auf Kunden einstellen und reagieren fürsorglich, emphatisch und einfühlend. Stärken: tolerant, verstehend, kontaktfreudig. Schwächen: schnell überfordert, empfindlich, zu nachgiebig.

 2. Die Dauer-Ausrichtung. Menschen mit einer DauerAusrichtung legen großen Wert auf Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit und sind verantwortungsbewusst. Sie sind prinzipientreu, ordentlich, und können gut organisieren. Im Beratungsgesprächen sind diese Menschen strukturiert, fachlich sehr genau und ausdauernd.
Stärken: fleißig, systematisch, korrekt. Schwächen: kleinlich, unflexibel, starr. 3. Die Wechsel-Ausrichtung. Für diese Menschen steht

alles Neue, die Kreativität, der Ideenreichtum im Vordergrund. Ihre Spontanität und Gewandtheit lassen sie lebendig erscheinen, mit Charme und ihrer mitreißenden Art können sie Kunden sehr schnell begeistern und zum Kauf anregen. Stärken: gewandt, risikofreudig, großzügig. Schwächen: flatterhaft, sprunghaft, unrealistisch. 4. Die Distanz-Ausrichtung. Menschen mit dieser Ausrichtung brauchen die Abgrenzung und Eigenständigkeit; rationales Denken und Handeln sind ihnen sehr wichtig. Durch ihre gute Abgrenzung besitzen diese Menschen eine ausgeprägte Beobachtungsgabe, wirken jedoch manchmal kühl und distanziert. In Verkaufsgesprächen sind sie selbstsicher und können gut argumentieren. Stärken: konsequent, unbeirrbar, kritisch. Schwächen: intolerant, kontaktschwach, gleichgültig. Ganz wichtig: Das sind keine Schubladisierungen. Hier geht es nicht um (Be-)Wertungen. Es geht darum, sich selbst anzunehmen mit seinen besonderen Qualitäten. Bitte lesen Sie die Ausrichtungen als Anregung zum Nachdenken über sich selbst. In den nächsten Ausgaben möchte ich Ihnen zu jeder von der Psychoanalyse formulierten Ausrichtung praktische Tipps geben. Sie wählen einfach, was Ihnen gut tut.

46


unter uns

working mom

Die schöne Welt der Belinda Blog: Schön wie Shrek! Belinda Blog hat den schönsten Job auf Erden: Sie arbeitet bei NEW FACE, der tollsten Kosmetikfirma der Welt. In hautnah blogt sie über ihr Leben.

Heute war ein harter Tag, denn heute musste ich die NEW FACE Kundenanfragen abarbeiten, und diese werden in Zeiten von Smartphones und Facebook immer häufiger und dringlicher. Zum Aufwärmen beantwortete ich die üblichen Schreiben der Bittsteller: Nein, leider, wir haben keine NEW FACE Blöcke und Bleistifte, die wir Ihnen gratis schicken können (kommen Sie zur nächsten Schulung oder Pressekonferenz und wir werfen Ihnen das Zeug kiloweise hinterher). Nein leider, wir haben keine Duftminiaturen als Damenspende (außer die Tochter des Chefs maturiert). Nein, leider, wir können Ihnen keine Pflegeproben schicken, aber diese bekommen Sie typgerecht in der Parfumerie Ihres Vetrauens (nicht schnorren, kaufen!). Danach waren die schwierigeren Fälle dran. Kunden, die uns NEW FACE Pflegeprodukte retourniert hatten, mit der Bitte, ihnen das Geld zurückzuerstatten, sie hätten die jeweilige Creme nicht vertragen. Seltsamerweise sind besagte Tiegel zumeist fast leer, oder, so wie in einem vorliegenden Fall, aufgebraucht und mit einer billigen Allzweckcreme nachgefüllt. Wie sollte ich darauf bloß reagieren? Ich lenkte mich ein bisschen von dieser Unverschämtheit ab und recherchierte für diverse Glaubensgemeinschaften, ob unsere Produkte vegan, koscher, oder halal wären. Es gibt da ein

Illustration: Luci Pfeffer

47

Milchprotein, an dem sich bei diesem Thema auch die Geister der Wissenschaft scheiden. Da läutete das Telefon. Dran war eine Dame, die offenbar darauf aus war, mir Ihre Lebensgeschichte zu erzählen. „Wissen Sie, ich arbeite in einer noblen Bar.“ „Aha!“ „Und als Bardame muss man immer sehr gepflegt sein!“ „Leuchtet mir ein.“ „Deswegen habe ich auch ihr neues NEW FACE Serum gekauft!“ „Das freut uns!“ „Aber letzte Nacht, da haben mich alle Gäste angestarrt!“ „Aber das ist doch toll?“ „Nein! Sie haben getuschelt und gelacht!“ „???“ „Ich bin auf die Damentoilette und habe mein Make up überprüft und es war alles in Ordnung. Aber als ich zurück in die Bar kann, ging die Tuschelei weiter. Erst später hat mir ein betrunkener Gast die Wahrheit gesagt. Ich war grün im Gesicht!“ „Sie waren grün im Gesicht?“ „Ja, aber nicht auf der Toilette, nur in der Bar, weil da haben wir Schwarzlicht und Ihr Serum – es fluoresziert.“ „Das ist wirlich shreklich, äh ich meine schrecklich!“, entfuhr es mir. „Ja, richtig, ich sah aus wie die Freundin von Shrek!“, beschwerte sich die Dame wütend: „Und deswegen möchte ich jetzt wissen, wen ich für diese Schmach zur Verantwortung ziehen kann! Jemand wird dafür bezahlen!“. „Ich glaube, ich gebe Ihnen lieber meinem Chef!“ sagte ich. Manchmal ist es echt ein Glück, einen Vorgesetzten zu haben.


hautnah

Die Sterne im April 2012

21.03. – 20.04.

21.04. – 20.05.

21.05. – 21.6.

Widder

Stier

Zwillinge

Mit etwas gebremstem Elan beginnt für den Widder der Monat April. Sie selbst machen sich schon Gedanken darüber, warum die anfängliche Energie dieses Jahres nicht so sehr vorhanden ist. Aber keine Sorge, dieser Stillstand sollte Sie zum Ausgleich veranlassen, für mehr Verständnis, Weisheit, Anteilnahme. Und Kreativität. Einfach zum Nachdenken…

Es ist eine sehr günstige Zeit, um beruflichen und auch materiellen Vorhaben den Vorrang zu geben. Auch alles, was mit Fortbildung zu tun hat, gelingt ohne große Anstrengung und bereichert Ihren geistigen Horizont. Saftiges Grün, welches die Natur uns im April schenkt, dieses wird symbolisch auch den Stieren gegeben. Eine Gabe, die Sie annehmen dürfen…

Tänzelnd und romantisch begegnen die Zwillinge dem April. Obwohl noch etwas Gegenstrom fließt, kommen Sie in Ihren Gewässern gut voran. Lassen Sie sich nicht in Ihrer Sehnsucht bremsen, denn von Augenblick zu Augenblick spüren Sie wundervolles Einswerden mit der Kraft des Lebens. Und Ihre Vielfalt bezaubert Ihr Gegenüber…

24.09. – 23.10.

24.10. – 22.11.

23.11. – 21.12.

Waage

Skorpion

Schütze

Großzügiges Fühlen, Denken und Handeln bringen jetzt ein Gefühl der Zufriedenheit, nach der Sie sich schon länger gesehnt haben. Bleiben Sie offen und in dieser Schwingung, denn das führt Sie in Ihr Urvertrauen, in Ihr wahres Wesen. Die Kraft Ihrer inneren Freude belebt und verjüngt Ihr Herz wie frisches Quellwasser…

Mit Optimismus und guter Laune blickt der Skorpion in den April. Man arbeitet jetzt gerne mit anderen Menschen zusammen, ist wachstumsorientiert und diese produktive Zeit hat Wirkung auch im Nachhinein. Auch in punkto Lebensfragen finden Sie derzeit die richtige Antwort, und das lässt Sie in Balance bleiben…

Sie sind mit Ihrer Energie fast schon im Sommer, denn Ihre Gedanken gehen auf Reisen und Sie suchen einen schönen Ort, um sich gedanklich und auch körperlich zu erholen. Mitte April könnte sich eine kleine Reise ergeben oder ein verlängertes Wochenende, das Sie voll und ganz genießen…

48


horoskop

Bis zur Mitte des Monats spüren wir mentale Stimmungsschwankungen. Wir nehmen noch nicht die positive Energie des Frühlings wahr. Aber die Sonne gewinnt mehr und mehr an Kraft und ab Mitte des Monats nehmen wir diese Kraft voll und ganz auf – wir verbinden uns mit der Natur. Venus und Uranus geben die Chance sich neu zu verlieben und die Unternehmungslust steigert sich enorm. Alles in Allem ein guter Monat, der nur am Anfang etwas Startschwierigkeiten hat… Ihr Sterndeuter Reinhard Jechart

22.06. – 22.07.

23.07. – 23.08.

24.08. – 23.09.

Krebs

Löwe

Jungfrau

Der Monat April lernt den Krebsen, Dinge jetzt aufmerksamer und besser zu beobachten. Es ist ein guter Zeitpunkt, die äußere Arbeit auf einer neuen Basis erfolgreich voranzubringen. Hören Sie vermehrt auf Ihre innere Stimme und beginnen Sie von Innen her zu fühlen, dass ist ja die Stärke Ihres Sternzeichens. Und Verstehen braucht keine Worte…

Jupiter testet Sie in diesem Monat auf Disziplin und Selbstbeherrschung und bei guter Führung Ihres eigenen Selbst kann das hervorragende Resultate bringen. Reduzieren Sie Ihre kleine Spur von Arroganz, dann geht Vieles vorwärts und es wird Ihnen einiges in die Hände gespielt. Bleiben Sie aufmerksam!

Im April werden Sie vom Planeten Jupiter gut bestrahlt und es ist so angenehm, dass man sich am Liebsten hinsetzen und anlehnen möchte. Nutzen Sie die günstige Zeit um lohnende Möglichkeiten auszuschöpfen und öffnen Sie auch die Augen für die schönen Dinge des Lebens und das Erfüllende der Gegenwart…

22.12. – 20.01.

21.01. – 19.02.

20.02. – 20.03.

Steinbock

Wassermann

Fische

Der April lädt Sie ein, Bilanz zu ziehen. Wichtiges wurde in den letzten Monaten schon erledigt und ich glaube, dass Ihre Bilanz ein gutes Ergebnis beinhaltet. Dieses Gleichgewicht wieder zu spüren tut Ihrem Wesen sehr gut, und dient als Schlüssel für Ihre nächsten Schritte, die Sie mit Bedacht gehen…

Wenn Sie sich erlauben, Ihre geistigen Tore zu öffnen, dann wird der April fabelhaft! Venus steht harmonisch zu Ihrer Sonne und diese Energie überträgt sich auf Ihre Gefühle und lässt Sie sanfter erscheinen. Auch schöpferische Gedanken tun sich auf und Ihre physischen Kräfte sind in Hochform…

Anfangsdaten suchen die Geduld und finden sie schwer – keine Sorge, sie kommt wieder und das ist gut so! Selbstdurchsetzung wird ein großes Thema im April sein, was ja den Fischen schwerfällt, jedoch sie auch gleichzeitig Ihre Mitte finden lässt und mentale Klarheit fördert. Ein tieferes Selbstverständnis entsteht…

49


hautnah

Abo hautnah, das schöne Fachmagazin für 2012 8 Ausgaben: Abo Preis:

Februar**

März**

April

Anrede:

Sommer

September

Oktober

Winter

Jahres Abo: 20 Euro

Pro Ausgabe: 2,50 Euro

Titel:

Mai

Frau

Herr

Geb.Datum:

Vor- und Nachname*: Straße/Hausnummer/Stiege/Top* PLZ/Ort*: e-Mail: Telefonnummer: Unternehmen/Filiale/Ort: * Pflichtangaben ** Diese Ausgaben werden Ihnen mit der Abo-Rechnung geschickt.

O Ja, ich möchte gerne ein Jahresabo 2012 von hautnah, das schöne Fachmagazin per Post an die oben angegebene Adresse bestellen.

Datum Unterschrift Bestellung per e-Mail an office@hautnah.co.at oder per Fax an: 01 956 46 04 Dieser Abo-Vertrag gilt für ein Jahr und wird automatisch verlängert, sofern 2 Monate vor Jahresende keine schriftliche Kündigung an schoen & klug Verlagsgesellschaft, Klingenstein Stubenvoll OG, A-1080 Wien, Alser Straße 69/21 gesandt wird. Weiters bitten wir Sie uns gegebenenfalls Adressänderungen an office@hautnah.co.at bekannt zu geben. Das Abo-Angebot gilt in Österreich, inklusive Versandkosten. Im Ausland wird das Porto nach Aufwand verrechnet. Solange der Vorrat reicht. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten. Ich erkläre mich einverstanden, dass die bekanntgegebenen Daten von der schoen & klug Verlagsgesellschaft, Klingenstein Stubenvoll OG zu Marketingzwecken (postalische, telefonische, elektronische Werbung) archiviert und verwendet werden. Zahlungsart Erlagschein: Ich erhalte einen Erlagschein. Die Zahlung des Betrages für ein Jahresabo erfolgt einmal jährlich. Die Preise verstehen sich inklusive 10 % Mehrwertsteuer.

50


vorschau

Messen, Make up & Männer „hautnah“ im Mai für Sie Darum wird es in der Mai-Ausgabe u.a. gehen: Frank J. Schnitzler, Co-Initiator der Global Art of Perfumery, gewährt uns ein ExklusivInterview. Jenna Menard, die Global Colour Artist von Clinique, zeigt Tipps & Tricks für mehr Fun mit Make up-Kunden. Wir stellen Ihnen ein Parfum-Projekt von Künstlern vor: Six Scents. Maestro Giorgio Armani spricht über die Inspiration zu seinen Acqua-Düften. Und wir fragen im Rahmen unseres Männer-Specials bei Branchen-Insidern nach, wie das Geschäft mit den Herren sich jetzt entwickelt.

Fotos: Lena Hoschek, Ermenegildo Zegna, Palmers, Clinique, Piaget, Clarins, Persol, Jean Paul Gaultier, YSL, Sergio Rossi

Impressum hautnah, das schoene fachmagazin Verlag: schoen & klug Verlagsgesellschaft Klingenstein Stubenvoll OG, A-1080 Wien, Alser Straße 69/21 Herausgeberin und Chefredakteurin: Mag. Eva Klingenstein, e.klingenstein@hautnah.co.at Verlegerin und Finance Executive: Silvia Stubenvoll MSc, s.stubenvoll@hautnah.co.at Creative Director und Ressort Fashion & Lifestyle: Sylvia Schippany, s.schippany@hautnah.co.at Photograph: Werner Streitfelder, www.werner-streitfelder.com Illustration: Luci Pfeffer, www.lucipfeffer.at Autorinnen und Autoren: Belinda Blog, Helga Fiala-Haslberger, Reinhard Jechart, Alfred Koch, Beatrix Stepanek, Bettina Sucher-Freinberger Lektorat: Markus Schwab MSc. Redaktion: A-1080 Wien, Alser Straße 69/21, T 01 944 0 499, F 01 956 46 04, redaktion@hautnah.co.at Anzeigen & Vertrieb: A-1080 Wien, Alser Straße 69/21, M 0699 105 106 03, office@hautnah.co.at Auflage: 3.000 Stück Druck: agensketterl Druckerei, Wien/Mauerbach Cover-Credit: SENSAI von Kanebo. hautnah, das schöne fachmagazin Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt im Sinne des Presserechts: Mag. Eva Klingenstein. Alle Rechte vorbehalten. Die Zeitschrift sowie alle darin enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Für unverlangt eingesandtes Text- und Bildmaterial wird keine Haftung übernommen. Wiedergegebenene Meinungen decken sich nicht in jedem Fall mit der Meinung des Herausgebers, sondern dienen der Information der Leser. Vorbehaltlich Druck- und Satzfehler.

51


2012 Ausgabe 03 April  

hautnah - das schöne Fachmagazin

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you