Issuu on Google+

Ein Magazin von seco #1.2014

MĂ„CHTIGE PARTNER Gemeinsam die Antriebstechnik vorantreiben

Das Beste kommt noch Geformte Perfektion

Engpässe beseitigen


Vignette W ie e s XXxxX f u n ktio niert Se co Je tstre a m Tool i n g®

Im Doppel

Das Produkt ist mit einer zweiten Kühlmiteldüse ergänzt worden. Dadurch kann jetzt der Kühlmittelstrahl von beiden Seiten, von oben und von unten, gezielt auf die Schneidkante gerichtet werden. So werden durch die zwei Kühldüsen des Jetstream Tooling® Duo von Seco sowohl die Spanfläche als auch die Freifläche wirksam gekühlt. Das bedeutet eine längere Lebensdauer des Werkzeugs, bessere Spankontrolle und erhöhte Oberflächengüte.

WerkzeugverschleiSS deutlich reduzieren mit Jetstream ® Tooling DUO

Die Reduzierung der Wärme aus dem Schneidbereich ist für die Leistung von Zerspanwerkzeugen von größter Bedeutung. Durch Jetstream Tooling® von Seco wird die Wärme schnell und hoch wirksam abgeführt, und die Kühlung erfolgt genau dort, wo sie erforderlich ist. Jetzt wird dieser Vorgang durch zwei neue Merkmale sogar noch weiter verbessert: durch eine Hebelspannvorrichtung und zwei Kühldüsen.

Mehr Stabilität im Plattensitz

Eine neue Hebelspannkonstruktion ersetzt das Stift-Spannsystem für negative Wendeplatten. Das bietet viele Vorteile: • Höhere Stabilität der Wendeplatte im Plattensitz • Leichtere Handhabung beim Plattenwechsel • Für Kühldüse und Wendeplatte wird nur ein einziger Innensechskant-Schraubendreher benötigt

Mit fast vier Jahrzehnten engagiertem Einsatz ist Shirley Dainty praktisch die Verkörperung der Werte von Seco Tools.

20

04

Anwendung: Fräsen

08

Ausblick: Energieübertragung

09

Werkstoffe: Kunststoff

Mit Standard- und auch Sonderlösungen arbeitet Haas Automation auf zunehmend höherem Effizienzniveau.

Luca Casagrande stellt fünf Trends heraus, die die Antriebstechnik beeinflussen.

Für die Spritzguss-Spezialisten von Precical ist Präzision alles, wenn es darum geht, perfekte Produkte herzustellen.

13

Bei der Arbeit: Romica Ciocan

15

Industrie: Energiegewinnung

19

Einblick: Patrick de Vos

23

Nachhaltigkeit: Wasseraufbereitung

Die Leitung der Einkaufsabteilung bei Gevalco Industrial setzt auf die Hochleistungsprodukte zum Fräsen von Seco Tools.

Der tschechische Dampfturbinen-Hersteller Doosan Škoda Power baut seine strategische Partnerschaft mit Seco aus.

Unser technischer Experte stellt die besten Bedingungen zur Optimierung der Metallzerspanung vor.

66 % des Wasserbedarfs von Pune, Indien, wird durch die neue Wasser-Recyclinganlage von Seco abdeckt.

I nh a lt E ditorial #1.2014

Eine langfristige Lösung Alle wollen an der Spitze sein, aber nur wenige können sich in dieser Position längerfristig behaupten. Für Seco Tools heißt das, die Kunden und ihre Branche genau kennenzulernen, für die sie arbeiten. Dazu verfügen wir über ein großes Spektrum an Produkten und Dienstleistungen. Manchmal ist das aber nicht genug. Dann müssen wir zusammen mit unseren Kunden daran arbeiten, spezielle Lösungen zu finden, um ihre Kosten zu minimieren und die Effizienz bei der Produktion zu maximieren. In dieser Ausgabe des Edge Magazins, der ersten von 2014, lesen Sie, wie Haas Automation durch den Einsatz eines kundenspezifischen Schlichtwerkzeuges von Seco die Produktion zuverlässig steigern konnte. Sie lesen auch über den tschechischen Dampfturbinen-Hersteller Doosan Škoda Power und dessen seit über zwei Jahrzehnten andauernde Kundenbeziehung zu uns. Dort ist man äußerst zufrieden, sowohl mit unseren Standardprodukten als auch mit den erfolgreichen Tannenbaumfräsern nach Kundenwunsch, die wir diesem Kunden für seine maschinelle Bearbeitung liefern. Aber mehr als meine Worte zählt das: Unsere Angebote brachten uns den Excellent Supplier Preis 2012 dieses Kunden ein. Da wir über langfristige Kundentreue sprechen, möchten wir auch stolz Shirley Dainty von Seco Tools UK vorstellen, die seit fast 40 Jahre bei uns arbeitet. Ihr Einsatz zur Erzielung betrieblicher Spitzenleistung und Kundenzufriedenheit ist praktisch die Verkörperung dessen, was wir bei Seco propagieren. Wie immer freuen wir uns, wenn wir von Ihnen hören. Fühlen Sie sich also eingeladen, uns über die unten angegebene E-Mail-Adresse Ihre Kommentare und Ideen mitzuteilen.

Hans Hellgren Senior-Vizepräsident, Vertrieb und Marketing edge@secotools.com

Edge ist ein Kundenmagazin von Seco Tools, das weltweit in 25 Sprachen erscheint. Seco Tools AB Marketingabteilung, 737 82 Fagersta, Schweden. Telefon +46 223-400 00 Fax +46 223-718 60 Internet www.secotools.com Verlag Hans Hellgren E-Mail hans.hellgren@secotools.com Redaktions-

2 edge [1�2014]

leitung Jennifer Gauffin E-Mail jennifer.gauffin@secotools. com Redaktion und Layout Appelberg Publishing Group Projektmanager Anders Nordner Redakteur Jean-Paul Small Art Direction Cecilia Farkas, Caroline Castoriano Gade, Johan Nohr Druck Elanders Titelfoto Siemens

Das gesamte redaktionelle Material dieser Publikation unterliegt dem Urheberrecht des Herausgebers, Seco Tools AB. Beiträge dürfen kostenlos reproduziert werden, vorausgesetzt, Edge und die Redaktionsleitung werden als Referenz angegeben. Die in dieser Publikation erwähnten Markenzeichen und Markennamen sind gesetzlich geschützt.

Secos globale Präsenz

In dieser Ausgabe

Nicht vergessen! Sie können Edge auf Ihrem iPad lesen! secotools.com/edgeipad

edge [1�2014]

3


AVignette nwen du XXxxX ng Fr äse n

Mithilfe von Sonder- und Standardlösungen von Seco Tools will der bekannte Werkzeugmaschinenhersteller Haas Automation seinen Erfolg nach diesem Rekordjahr noch weiter steigern.

Das Beste kommt noch

Dank der Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit von Square 6 hat Seco die Ausschreibung von Haas gewonnen.

an

Te x

olkm ic V t : Er

ott : Sc F oto

ter

Wit

Der Einsatzleiter im Maschinenpark von Haas Automa-

tion, Wayne Reilly, breitet seine Arme weit aus, um den Umfang der riesigen Produktionsstätte des Unternehmens darzustellen, die wohl selbst jemand mit einem ausgeprägten Vorstellungsvermögen nicht in ihrer Gesamtheit erfassen könnte. „Und das“, so sagt er, „ist nur eines der Gebäude.“ Im ersten von vier Teilen, Gebäude Nummer eins, sind

4 edge [1�2014]

die vielen Spindeln, Roboter, Speichereinheiten und verschiedene andere Arbeitsstationen untergebracht, mit denen das Unternehmen arbeitet. Sie dienen zur Herstellung des umfassenden Sortiments an Werkzeugmaschinen, die für Kunden auf der ganzen Welt gefertigt werden. Alles in allem umfassen die vier Gebäude eine Fläche von 93.000 Quadratmetern im weniger als 100 Kilometer nordwestlich von Los Angeles gelegenen Oxnard, Kalifornien.

edge [1�2014]

5


A nwen du ng Fr äse n

Haas Automation ist der größte Werkzeugmaschinenhersteller der westlichen Hemisphäre. Das Unternehmen stellt unter anderem eine enorme Auswahl an vertikalen und horizontalen CNC-Bearbeitungszentren, Drehmaschinen, Drehzentren, Drehtischen und Indexern her. Bei einem so breiten Produktangebot ist eine möglichst wirtschaftliche Fertigung der Waren für das Unternehmen entscheidend. Hier kommt Seco Tools ins Spiel. Die beiden Unternehmen verbindet seit vielen Jahren eine lange und für beide Seiten gewinnbringende Partnerschaft. Die Zusammenarbeit ist so eng, dass Seco einen Vollzeit- und einen Teilzeitmitarbeiter im Hauptsitz in Oxnard beschäftigt. „Wir haben im Jahr 2004 angefangen und einige Geschäftsbeziehungen aufgebaut, aber [wir waren] bei Weitem nicht der größte Anbieter (nach Umsatz) in der Anlage“, meint Grant Holford, der Gebietsleiter West von Seco Tools. „Anfang 2009 wollte Haas die Prozesse aktualisieren, und es wurde eine Ausschreibung veröffentlicht, die Seco aufgrund der Leistung des Square 6 gewann“, einer der erfolgreichen Fräserfamilien, die bei Haas Automation immer noch noch im ganzen Unternehmen im Einsatz ist. HOLFORD UND SEINE KOLLEGEN helfen durch benutzer-

definierte und Standard-Lösungen dabei, den Betrieb von Haas Automation fortwährend wirtschaftlicher zu gestalten. Dabei müssen sie durchgehend ihr Bestes geben, denn, wie Reilly sagt, „sie wissen nie, mit was für einer verrückten Idee ich als Nächstes komme“, um einen der Fertigungsprozesse in seinem Unternehmen zu verbessern.. „Seco hat ein Großteil zu unserem Erfolg beigetragen“, lobt Reilly. Holford führt ein besonderes Produkt, das die beiden Unternehmen gemeinsam entwickelt haben, als Beispiel für maßgeschneiderte Lösungen an. „Das Seco/Haas-Team hat ein Schlichtwerkzeug für Linearführungen mit spezieller CBN-Wendeplatte und Fräskörpern entwickelt“, erzählt er. „Diese Werkzeuge wurden speziell für die Bedürfnisse und Anforderungen der Anlage konzipiert. Dies führte zu einer verbesserten Fertigung mit zuverlässigerem Ablauf.“ Eine der bekannteren Standardlösungen von Seco in Oxnard ist die bereits erwähnte Fräserfamilie Square 6. Vor der Verwendung der Square-6-Fräser kamen im Unternehmen herkömmliche zweischneidige Wendeplatten für die Eckfräsbearbeitungen zum Einsatz. Damit konnten die Arbeiten zwar durchgeführt werden, aber bei nur zwei Schneidkanten waren die Kosten pro Schneide sehr hoch. Außerdem erledigt die Square 6-Familie mit einer Geometrie, die drei Schneiden pro Seite bietet, die Herstellung des gewünschten Werkstückes deutlich schneller. Dadurch verringern sich die aufgewendeten Ressourcen für den Fertigungsprozess deutlich. Und nicht nur das, denn dank

6 edge [1�2014]

Das Programm Square 6

„Seco hat wesentlich zu unserem Erfolg beigetragen“ HAAS AUTOMATION Gegründet: 1983 durch Gene Haas Beschäftigte: ca. 1.100 Hauptsitz: Oxnard, Kalifornien. Auslandsniederlassungen in Zaventem, Belgien; Shanghai, China, und Navi Mumbai, Indien. Produktionsanlagen: Eine aus vier Gebäuden bestehende Anlage in Oxnard mit 93.000 Quadratmetern Fläche. Produkte: Umfangreiches Programm an Werkzeugmaschinen, hauptsächlich zur vertikalen und horizontalen CNCgesteuerten maschinellen Bearbeitung in Drehzentren. Das Unternehmen fertigt auch Drehmaschinen, Drehtische, Indexer und damit zusammenhängende Produkte.

Der Square 6 Fräser ist ein PräzisionsBearbeitungswerkzeug zur Erzielung exakter 90-Grad-Winkel.

der besonderen Konfiguration zeichnet sich Square 6 durch einen geringeren Energieverbrauch sowie eine längere Standzeit aus. Darüber hinaus ist dieses Werkzeugprogramm äußerst vielseitig und ermöglicht Haas so eine große Flexibilität in der Fertigung. Square 6 ist in drei verschiedenen Teilungen verfügbar (weite, normale und enge Teilung) sowie in drei Wendeplattengeometrien: ME für Rostfrei, M für Stahl und Guss und MD für härtere Werkstoffe und/oder höhere Schnittgeschwindigkeiten.

 ird für W unterschiedliche Bearbeitungsarten verwendet, darunter Nutfräsen und Eintauchen sowie Planfräsen und Eckfräsen M  aschinengestützte Präzision zur Erzielung exakter 90-Grad-Winkel F  räser-Körper aus gehärtetem Stahl, mit Nickel beschichtet E  rhältlich in drei Geometrien und drei Teilungen Sechs Schneidkanten für hohe Wirtschaftlichkeit W  endeplattenausführung, die Planlaufabweichungen und Geräusche minimiert.

REILLY SAGT, DASS die Square 6-Fräser, obwohl mit

Wayne Reilly, Einsatzleiter im Maschinenpark (Director of Machine Shop Operations) bei Haas Automation.

geringfügig höheren Anschaffungskosten verbunden, sich schnell über die Kosten pro Werkstück amortisieren. Für Haas Automation, einem Massenhersteller, ermöglicht die Kombination aus Schnelligkeit und Effizienz der Square 6-Fräser die Fertigung von mehr Werkzeugmaschinen bei höherer Produktionsgeschwindigkeit und gleichzeitiger Sicherstellung der höchsten Qualitätsstandards, für die das Unternehmen bekannt ist. Solche Verbesserungen sind für Haas Automation entscheidend. Produkte wie Square 6 haben enorm zur Optimierung der Verfahren und damit zu einer Steigerung des Gesamtgeschäfts beigetragen. Das Jahr 2012 war das erfolgreichste Geschäftsjahr in der 30-jährigen Unternehmensgeschichte, mit Einnahmen von über 967 Millionen US-Dollar. Dies stellt eine Steigerung von 11,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr dar.

Haas verfügt über ein umfangreiches Programm an Werkzeugmaschinen, insbesondere vertikale und horizontale CNCgesteuerte Bearbeitungszentren.

Double Octomill Planfräser - Wirtschaftlicher Planfräser mit 16 Schneiden  ür viele unterschiedliche Industriebereiche, F für allgemeine Bearbeitungen von Guss, Stahl und Rostfrei. Ideal für Schrupp- und Schlichtbearbeitungen.n 16 Schneidkanten und positive Wendeplattengeometrie D  rei verschiedene Teilungen: Normal, Normal+ und Eng W  endeplatten werden in die Plattensitze durch HSSStifte positioniert, so dass ein Werkzeugwechsel leicht und sicher zu bewerkstelligen ist D  er beschichtete, vorgehärtete Körper sichert eine lange Standzeit. Die Wendeplatten sind mit einer Beschichtung in der bewährten DuratomicTechnologie auf atomarer Ebene ausgerüstet, für unschlagbar hohe Standzeiten. F  este Plattensitze bedeuten weniger Ersatzteile und damit reduzierte Werkzeugkosten

Reilly meint: „Wir messen unser Geschäftsergebnis anhand von vier Kriterien: hergestellte, bestellte, gelieferte und in Rechnung gestellte Produkte. In jedem Bereich haben wir im Jahr 2012 die 13.000 übertroffen.“ Seco hat viel dazu beigetragen und wird es auch in Zukunft tun. „Haas strebt laufend nach Prozessoptimierungen“, sagt Holford. „Wenn wir ein Projekt abschließen, fangen wir gleich mit dem nächsten an.“ Im Bereich der Auftragseingänge konnte Haas Automation in diesem Jahr bisher eine Steigerung von 3 Prozent gegenüber 2012 verbuchen. Trotzdem ist das Unternehmen weit davon entfernt, sich auf diesem Erfolg auszuruhen. „Wir sind nie fertig“, meint Reilly über das endlose Streben nach Innovation bei Haas. „Viele Unternehmen geben sich mit „gut genug“ zufrieden, wir nicht.“

edge [1�2014]

7


Vignette XXxxX

5

Illustration: Istockphoto & Caroline Gade

tren d s

WE R KSTOFFE : K unststoff

10%

IN DER ANTRIEBSTECHNIKSBRANCHE

Luca Casagrande, der Produktions- und Vertriebsleiter bei Casagrande Ingranaggi S.p.A in Mailand, nahm sich die Zeit, mit Edge über die Branche der Antriebstechnik, deren direkte Verbindung zu den meisten Branchensegmenten sowie über wichtige Trends, die die Zukunft dieser Branche beeinflussen, zu sprechen.

1. Unvorhersehbare Anforderungen des Marktes

Heutzutage wird der Markt der Antriebstechnik zunehmend ungeduldiger. Es werden unmittelbare Reaktionen auf die großen und oft unvorhersehbaren Anforderungen erwartet. Daher muss die Produktionsplanung extrem flexibel bleiben, da es immer schwieriger wird, die Anforderungen zu erfüllen. Reaktionsfähigkeit ist entscheidend, und ein engagiertes Team ist zur Erfüllung der Kundenbedürfnisse und -wünsche unabdingbar.

4. Höhere produktionstechnische Risiken

Rohstoffe, Maschinen und Werkzeuge werden immer teurer, während die Prozesse zunehmend komplexer, vielfältiger und kürzer werden. Die hoch entwickelten Maschinen und die oft teuren Werkstücke können leicht in der Eile der Verfahren beschädigt werden. Um diese Risiken etwas zu reduzieren, werden fähige und kostspielig geschulte Mitarbeiter benötigt. Für unternehmerische Nachhaltigkeit mit weisen und durchdachten Strategien ist mehr Wachsamkeit erforderlich. In jüngster Vergangenheit wurden möglicherweise einige Fehler verziehen, aber heute und in Zukunft kann eine falsche Entscheidung zum Bankrott führen.

2. Prozessqualität und Wiederholbarkeit

Im Angesicht der hohen Wettbewerbsfähigkeit der neuen Märkte stellen für die meisten Branchen Wiederholbarkeit und Qualität von Prozessen zunehmend die wichtigsten Aspekte in der Fertigung dar. Dies gilt besonders für die Luft- und Raumfahrtindustrie. In dieser Branche müssen die Fertigungsverfahren aus Sicherheitsgründen durch internationale Zivilluftfahrtbehörden zertifiziert werden. Andere Branchen folgen diesem Trend. Fokussiert auf durchgehend garantierte Qualität versuchen die wettbewerbsfähigsten Anbieter von Antriebssystemen, noch zuverlässiger zu sein und einen noch besseren Service für die Endnutzer der Produkte zu bieten.

3. Erhaltung der Rentabilität

Aufgrund der aktuellen Verlangsamung des Weltwirtschaftswachstums sind die Unternehmen gezwungen, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln Kosten zu sparen, von den Rohstoffen bis hin zu den Endprodukten. Die Gewinnspannen für Hersteller sind daher bedeutend geringer. Auch wenn die Antriebsbranche im Allgemeinen eher konservativ und krisenfest ist, können moderne und wirtschaftlichere Maschinen und Werkzeuge zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und zur Erhaltung der Rentabilität hilfreich sein.

8 edge [1�2014]

5. Vom Schnellarbeitsstahl zum Hartmetall

In dieser Branche wurden in der Regel wenig Investitionen in den Maschinenpark getätigt, der Wandel startet jetzt. Für kleine Lösgrößen stellen herkömmliche Werkzeuge aus Schnellarbeitsstahl immer noch eine gute Lösung dar, da sie kostengünstig sind und kurze Vorlaufzeiten haben. Diese Werkzeuge können jedoch nicht für alle Anwendungen eingesetzt werden. Hier bringen systembasierte Werkzeuglösungen mit anwendungsbezogenen Hartmetallwendeplatten deutlich bessere Ergebnisse. Die Werkzeuglösungen sind produktiver, flexibler und vielseitiger einzusetzen.

PERFEKTE FO R M Die Herstellung von Formen der Spitzenklasse ist höchst anspruchsvoll und bedarf exakter und zuverlässiger Bearbeitungswerkzeuge. Te x t : Jan Tazelaar F ot o : Svante Örnberg


W er ksto f fe Ku n ststo f f Precical fertigt Hochleistungsformen für die Branchen Luft- und Raumfahrt, Energieerzeugung, Lebensmittelverpackung und Medizintechnik. Dazu werden Vollhartmetall (VHM)- und Wendeplatten-Werkzeuge eingesetzt.

Bei der Bearbeitung von Formen kommt es auf Präzision an, denn je exakter sie gearbeitet sind, desto länger können sie für die Herstellung perfekter Werkstücke eingesetzt werden.

Precical Precical wurde 1975 gegründet und hat sich auf die Entwicklung und Realisierung von hoch präzisen Spritzguss-Formen für industrielle Zwecke spezialisiert. Dank seiner integrierten Abteilung für Planung und Entwicklung bietet das hochmoderne Unternehmen personalisierte Herstellungsverfahren. Darüber hinaus arbeitet Precical mit Zentren für angewandte Forschung sowie mit Werkstoffherstellern zusammen, die sich auf Plasturgie spezialisiert haben.

Lassen Sie Ihre Augen für einen Moment umherschweifen. Wahrscheinlich müssen Sie nicht einmal Ihren Kopf bewe-

gen, damit Ihnen einen Gegenstand aus Kunststoff ins Auge fällt, sei es ein Stift, eine Tasse, ein Lichtschalter oder eine Tastatur. Jeden Tag und überall sind wir umgeben von hunderten, wenn nicht sogar tausenden von Objekten aus Kunststoff, und nahezu alle werden auf dieselbe Weise hergestellt: durch KunststoffSpritzgussverfahren. Kurz gesagt handelt es sich beim Spritzgussverfahren um eine Methode, bei der ein Kunststoffgranulat erhitzt und dann unter hohem Druck in die Aushöhlung einer Form gespritzt wird. Hier kühlt es sich ab und wird hart und übernimmt dabei die Form der Aushöhlung. Nachdem der Kunststoff starr geworden ist, öffnet sich das Formwerkzeug und wirft das Formteil hinaus. Diese in hoher Präzision auszuführende Arbeit wird von Spe-

10 edge [1�2014]

zialfirmen wie Precical geleistet. Precical hat seinen Firmensitz in der Stadt Hermalle-sous-Argenteau in Belgien. Das Unternehmen wird vom Sohn des Gründers geleitet und hat sich spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung hochpräziser Formen für das Einspritzen von Kunststoff, Aluminium oder Magnesium. Neben anderen Bereichen stellt Precical außerdem mechanische Teile, Extrudierwerkzeuge und Spezialmaschinen her. „Wir realisieren Produkte von A bis Z, von der Planung bis zum SpritzgussEndprodukt“, sagt Eric Troupin, Direktor von Precical. Kurz nachdem Precical im Jahr 1975 seine Metallstanzwerkstatt aufgebaut hatte, wurde der Betrieb erweitert, um Formen herzustellen. Das erforderte eine ganze Reihe an Bearbeitungswerkzeugen. „Zu der Zeit gab es nur einen einzigen Hersteller von konischen HSS-Werkzeugen (HSS - High-Speed Steel = Schnellarbeitsstahl): Jabro. Dieser holländische Hersteller wurde dann in den siebziger Jahren der Hauptlieferant von Precical“, sagt Lahoucine Akechtabou, Produktspezialist für Vollhartmetallwerkzeuge von Seco. Als Jabro zur Herstellung von VHM-Werkzeugen überging, machte sich Precical den Vorteil dieses Durchbruchs sofort zunutze. Dieser bestand in der Verdreifachung der Schnittgeschwindigkeiten. Ein weiterer bedeutender Schritt wurde vollzogen, als Seco Precicals Lieferant für Wendeplatten wurde. Im Jahr 2002 wurde die Marke Jabro von Seco erworben, und seitdem folgt Precical mit dem Kauf seiner Werkzeuge dem „Alles-aus-einerHand“-Prinzip. „Wir haben es mit anderen versucht,“ sagt Christophe Cagnina, Techniker bei Precical. „Aber wir haben immer wieder festgestellt, dass wir bei Seco stets das beste Preis-/Leistungsverhältnis erhalten.“ edge [1�2014]

11


Vignette W er ksto XXxxX f fe Ku n ststo f f

B E I D E R AR B E IT Foto: Serban Mestecaneanu

„Unsere Investition in Hochleistungsprodukte hat sich rentiert.“ Precical und Seco können auf eine langfristige Partnerschaft zurückblicken, in deren Mittelpunkt innovative Ideen und Produkte stehen.

Makellos Precical verwendet für seine Formen Wendeplatten- und VHM-Fräser von Seco, weil die Formenherstellung äußerste Präzision erfordert. Denn die zu formenden Polymer-Werkstücke müssen nach ihrer Fertigung zu 100 % einsatzbereit sein, so dass sie keiner weiteren Bearbeitung bedürfen. Jeder Makel würde reproduziert, vielleicht viele Millionen Male. Diese Art Multiplikator muss also unbedingt vermieden werden, koste es, was es wolle. Die VHM-Fräser von Seco aus den Tornado-, HPM- und MiniProgrammen erfüllen diese Anforderungen. Die TornadoReihe ist speziell für den Werkzeug- und Formenbau entwickelt worden und unterstützt Precical dabei, bei der Herstellung von Formen seinen Spitzenplatz zu behalten.

Heute stellt Precical Produkte her, die in vielen Branchen verwendet werden, in der Medizin, Pharmazie, Elektronik, Elektroindustrie, im Automobilbau, in der Luft- und Raumfahrt, Verteidigung, Verpackung und Lebensmittelindustrie, um nur einige zu nennen. Obwohl diese Branchen sehr unterschiedlich sind, haben sie doch eines gemeinsam: In jeder Branche werden Produkte verwendet, die äußerst präzise gearbeitete Formen erfordern. Dank Seco nutzt Precical in seinem Werk erfolgreich Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungstechnologien (HSM - High Speed Machining) und kann dadurch harte Werkstoffe mit kleineren Zerspanungswerkzeugen bearbeiten, die längere Standzeiten haben. „Früher war die Bearbeitung von 45-47 HRC gehärtetem

12 edge [1�2014]

Stahl eine Herausforderung,“ sagt Troupin. „Heute ist es normal, Stahl mit Härten zwischen 54 und 64 HRC zu bearbeiten, dank der technologischen Entwicklung und dem Service von Seco.“ Troupin meint, dass es diese Technologie-Verbundenheit ist, die sein Unternehmen vom Wettbewerb unterscheidet: „In diesem Geschäft ist es schwierig, gegen Unternehmen in aufstrebenden Ländern preislich zu konkurrieren. Der Unterschied besteht im Service, in der Qualität, in der Nähe zum Kunden, in der Technik und im Know-how. So investieren wir bei all unseren Aktivitäten in die beste Technologie und die besten Zerspanungswerkzeuge, die erforderlich sind, um anspruchsvolle Kunden zufrieden zu stellen.“

Qualität entscheidet Romica Ciocan weiß, dass sich der Kauf von hochwertigen Werkzeugen langfristig auszahlt.

„Als ich im Jahr 1999 zu Gevalco Industrial kam, war ich

einschließlich der Manager der siebte von sieben Mitarbeitern in einem Unternehmen, das zu diesem Zeitpunkt fünf Jahre alt war. Da wir so wenige waren, hatten wir alle viele verschiedene Aufgaben. Nach einer 15jährigen Tätigkeit als Einrichter von CNC-Drehmaschinen musste ich mich wieder mit dem Bohren vertraut machen. Anschließend wechselte ich in die Qualitätssicherung, um dann im Jahr 2007 schließlich die Akquisitionsabteilung zu übernehmen. Die Marke Seco Tools war uns zu diesem Zeitpunkt gut bekannt. Die erste CNC-Drehmaschine, die wir aus der Schweiz kauften, war mit Werkzeugen von Seco Tools bestückt. Wir haben gerne mit diesen Werkzeugen gearbeitet, aber als die mit der Drehmaschine gelieferte Ausrüstung ersetzt werden musste, haben wir uns nur mit dem Blick auf die Werkzeugkosten für einen anderen Lieferanten entschieden. Als Gevalco jedoch im Jahr 2003 eine Partnerschaft mit dem französischen Unternehmen SOFOP einging, wurden wir ermutigt, langfristiger zu planen und hochwertigere

Lieferant für die Luftfahrtindustrie Seit 2007 ist Seco Tools Lieferant von Gevalco Industrial, einem Produzenten von Teilen für die Luftfahrtindustrie. 70 % der bei Gevalco anfallenden Zerspanungsbearbeitungen sind Fräsoperationen, bei denen zum großen Teil Seco-Werkzeuge eingesetzt werden. Bei den anfallenden Ausdreh- und Bohrarbeiten, die volumenmäßig an 2. und 3. Stelle stehen, setzt Gevalco ausschließlich Seco EPBWerkzeuge ein.

Produkte einzusetzen. Und diese Investition hat sich ausgezahlt! Daher haben wir unsere Ansicht und unsere Akquisitionsstrategie geändert und kaufen nun die besten Werkzeuge, wozu auch Seco gehört. Seco ist keinesfalls unser einziger Lieferant, aber einer unserer wichtigsten. In unserer Zusammenarbeit gab es keine Probleme. Stattdessen konnten wir durch die Mentalität der Mitarbeiter bei Seco und Gevalco Herausforderungen begegnen und diese gemeinsam lösen.“ Romica Ciocan Alter: 50 Tätigkeit: Leitung der Einkaufsabteilung Arbeitgeber: Gevalco Industrial Standort: Branesti, Vorort von Bukarest, Rumänien Familienstand: Verheiratet, zwei Kinder

Hobbies: Reiseliteratur genießen und in der Phantasie Reisen in der ganzen Welt planen Ausbildung: Hochschulabschluss und mehrere Weiterbildungsmaßnahmen, u. a. auch bei Seco durchgeführt.

edge [1�2014]

13


Vignette XXxxX Branche : E ne r giee r ze u g u n g

MASSGESCHNEIDERTE

Partnerschaft Der tschechische Energieanlagenhersteller Doosan Škoda Power arbeitet mit maßgeschneiderten Lösungen zur Herstellung seiner Turbinenschaufeln. Text: Brian Kenety Fotos: Vladimir Weiss

Seit mehr als einem Jahrhundert

Spezial-Fräser

Zum Schruppen von Schaufelfüßen in Tannenbaumform Bestückt mit Standard- und Sonder-Wendeschneidplatten

www.secotools.com//turbine-tooling

fertigt Doosan Škoda Power (DŠP) in der Tschechischen Republik Dampfturbinen. Seit 1904 werden die Produkte des Unternehmens weltweit in Anlagen zur Energieerzeug verwendet, von Temelín im Heimatland des Unternehmens bis ganz Europa, China, Indien und Südamerika. Das Geschäft boomt für das Unternehmen mit Sitz in Pilsen, das seine tschechische Belegschaft bis zum Jahr 2017 von 1260 auf 1700 vergrößern möchte. Das Ziel ist, die Aufträge für neue Dampfturbinen und Nachrüstungen zu verdoppeln. Um dieses Ziel zu erreichen, verlässt sich

14 edge [1�2014]

Ludek Votava und sein Team bei DŠP verlassen sich auf Lösungen, die kundenspezifisch nach Maß gefertigt sind.

edge [1�2014]

15


Vignette XXxxX Branche : E ne r giee r ze u g u n g

„Ich kann mich nicht daran erinnern, jemals ein Problem mit Werkzeug-Sonderanfertigungen gehabt zu haben.“ Jaroslav Milsimer Leiter der Turbinenabteilung (Director Turbines Department) bei DŠP Schnittdaten für Turbinenschaufeln

Durch Werkzeuge von Seco Tools konnte DŠP die Produktionskosten um 60 % senken.

DŠP auf strategische Partnerschaften mit den Zulieferern. Seco Tools wurde beim ersten „Supplier Day“ von DŠP im Jahr 2012 als erster mit dem Titel „Herausragender Zulieferer“ gekürt und ist, laut dem Leiter der Abteilung Einkauf und Beschaffung von DŠP, Ludek Votavaseit, seit 1993 ein außergewöhnlich wichtiger Partner. „Wir unterziehen unsere über 700 Zulieferer laufend einer Beurteilung hinsichtlich ihrer Qualität, Zuverlässigkeit und ihres technischen Services“, so Votava. „Seco war regelmäßig unter den Top 20. Zusammen haben wir ein Team „Kostenreduzierung“ mit einem Ziel

Eine erfolgreiche Technologie für kundenspezifisch spezialisiertes Tannenbaumfräsen ist entscheidend bei der maschinellen Bearbeitung von Dampfturbinen-Schaufelfüßen.

16 edge [1�2014]

gebildet: Verringerung der Eingriffszeit und Steigerung der Produktivität. Seco wartet nicht auf unsere Anforderungen, sondern tritt mit Lösungen an uns heran.“ IN DEN LETZTEN BEIDEN JAHRZEHNTEN hat Seco DŠP mit maßgeschneiderter Tannenbaum-Technologie zur Fertigung von Dampfturbinen-Schaufelfüßen versorgt. Die Anwendung von Seco bei DŠP bezieht sich auf drei Sonderwerkzeuge: eines zum Schruppen durch ein konisches Schneidwerkzeug mit Standard-Wendeschneidplatten, ein benutzerdefiniertes Werkzeug mit Standard- und Sonderschneidplatten zum Schruppen des Tannenbaumprofils sowie einen Seco Jabro-Vollhartmetallfräser zum Schlichten des Fußprofils. Durch diese Strategie wurden die Werkzeugkosten von DŠP verrigert und die Eingriffs- und Produktionszeiten verkürzt. „In den letzten 20 Jahren gab es tiefgreifende politische Veränderungen [in der Tschechischen Republik] sowie Weiterentwicklungen in der Technologie weltweit“, meint Jaroslav Milsimer, Leiter der Turbinenabteilung bei DŠP. „Wir mussten unser Geschäftsmodell ändern, um mit den technologischen Anforderungen Schritt zu halten, bei gleichzeitig weiterhin konkurrenzfähig niedrigen Preisen.“

Die Erstausstattung maßgeschneiderter Werkzeuge zur Bearbeitung der ersten Schaufeln von DŠP aus Titan – für Tannenbaum-Verbindungen – verfügt über innerne Kühlmittelzufuhr mit Ausgängen entlang des bearbeiteten Profils. Seco und DŠP arbeiten auch gemeinsam an der Verbesserung der „gabelförmigen“ Schaufelfüße, die mit einem Satz Sonder-Scheibenfräser bearbeitet werden. Das Ziel ist die Herstellung von Nuten in einem einzigen Bearbeitungsschritt. Für die Erzeugung von Bohrungen für die Verbindung der gabelförmigen Schaufelfüße mit den StatorLeiträdern hat Seco sein Standard-VHM-Bohrerprogramm Feedmax SD265A für DŠP angepasst, um die Zielparameter in nur einem Durchgang zu erreichen. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die Bohrung durch zwei verschiedene Werkstoffe mit engen Toleranzen in Qualität H6 dar. Die Anwendung ersetzt eine frühere Version, bei der zwei verschiedene Werkzeuge verwendet wurden: ein Bohrer zum Öffnen der Bohrung und eine Reibahle für die Bearbeitung. Durch die Umsetzung mit nur einem Werkzeug konnte Seco die Herstellungskosten dieser Anwendung um 60 Prozent senken. „Seit 2003 haben wir unsere Zusammenarbeit mit

Werkstück: Stator-Rad Werkstoff: SMG3 Beschreibung der Bearbeitung: Aufbohren mit spez. SteadylineAufnahme Ziel der Bearbeitung: Produktionskosten senken und Zuverlässigkeit der Anwendung erhöhen Werkzeugmaschine: Horizontales Bearbeitungszentrum FUQ 150 (TOS Kuřim) Bearbeitungsdaten: Spezieller Ausdrehkopf mit einem Durchmesser von 40 mm n = 1100 / U/min vf = 230 mm/min min. Schnitttiefe = 2,5 mm Auskragung 550 mm

Werkstück: Turbinenschaufelfuß Werkstoff: 1.4938 + QT Beschreibung der Bearbeitung: Schruppen des Tannenbaum- Profils Ziel der Bearbeitung: Produktionskosten senken und Zuverlässigkeit der Anwendung erhöhen Werkzeugmaschine: Mazak FH 10800 Bearbeitungsdaten: Spezial-Tannenbaumschaufelfräser mit Sonder-Wendeplatten n = 500 / U/min vf = 350 mm /min ap = 85 mm (Profillänge) ae = 2-14 mm (Profiltiefe)

Werkstück: Turbinenschaufelfuß Werkstoff: 1.4938 + QT Beschreibung der Bearbeitung: Schlichten des Tannenbaum- Profils Ziel der Bearbeitung: Produktionskosten senken und Zuverlässigkeit der Anwendung erhöhen Werkzeugmaschine: Mazak FH 10800 Bearbeitungsdaten: Spezial-VHM-Tannenbaumschaufelfräser n = 650 / U/min vf = 350 mm /min ap = 85 mm (Profillänge) ae = 0,2 mm (Toleranz entlang des Profils)

Doosan Škoda Power Seit 1904 hat sich Doosan Škoda Power auf Dampfturbinen zur Energieerzeugung spezialisiert. Im gesamten Sortiment, von der ŠKODA MTD10 bis zur ŠKODA MTD80, verwendet das Unternehmen ein flexibles, modulares Konstruktionssystem, das ohne Weiteres an den Bedarf von Kunden angepasst werden kann, sei es für ein Kombikraftwerk oder ein modernes Kohlekraftwerk mit stringenter Emissionslimitierung. Seine Modernisierungs- und Umrüstprojekte belaufen sich weltweit auf 55 GW installierter Leistungskapazität, einschließlich der Produkte von Drittanbietern. Seit 2010 konzentriert sich DŠP im globalen Netzwerk des Mutterkonzerns Doosan Heavy Industries and Construction auf Konstruktion, Entwurf und Produktion.

edge [1�2014]

17


FOTO: Malou van Breevoort

Vignette XXxxX

E IN BL IC K Wirts cha ftlich e Prod uk t i on

Engpässe

beseitigen

PATRICK DE VOS, Manager für die Fachausbildung in der Seco Tools Group, untersucht mögliche Engpässe im Bereich der Metallzerspanung und bietet einen ersten Einblick in mögliche Lösungsvorschläge, um Schwachstellen zu beseitigen und erfolgreicher zu produzieren. Bei so vielen verschiedenen Produktionsprozessen in

der Fertigungsindustrie können überall potenzielle Probleme auftreten. Nehmen wir zum Beispiel die Metallzerspanung; die Reihe der zur Verfügung stehenden Werkzeuge scheint endlos. Dies wirft folgende Fragen auf: Sind alle Werkzeuge wirklich notwendig? Werden sie optimal genutzt? Bei Metallzerspanungsprozessen gibt es immer wieder „Engpässe“ , die eine effiziente Fertigung beim Hersteller erschweren. Die Vereinfachung und ordnungsgemäße Anwendung von wenigen, „unterschiedlichen“ Zerspanungswerkzeugen mit dem Ziel einer wirtschaftlichen Produktion stellt oft einen wichtigen Teil der Lösung dar. Der Begriff „wirtschaftliche Produktion“ dient zur Beschreibung aller Maßnahmen zur Optimierung eines Fertigungsverfahrens für die Metallzerspanung. Eine globale wirtschaftliche Produktion lässt sich beschreiben als die Sicherstellung der maximalen Sicherheit und Zuverlässigkeit des Verfahrens bei gleichzeitiger Erhaltung der größtmöglichen Produktivität bei niedrigst möglichen Herstellungskosten. Diese Definition beschreibt das optimale Szenario zur Erreichung des Ziels eines jeden Fertigungsverfahrens, nämlich die Fertigung fehlerloser und vollständig herge-

Jaroslav Milsimer, Leiter der Turbinenabteilung bei DŠP verwendet neben kundenspezifischen Spezialwerkzeugen hunderte von Standardprodukten.

Auszeichnungen am Suppliers Day

Am 2. Mai 2013 wurde bei Doosan Škoda Power der Suppliers Day gefeiert, an dem Seco Tools die Excellent Supplier 2012 Auszeichnung verliehen wurde. Die Zuerkennung dieses Preises basiert auf verschiedenen Kriterien. Dazu zählen: günstiger Preis, einwandfreie Lieferung, breit gefasste technische Unterstützung bei der Implementierung und der Verwendung von Werkzeugen, Qualität, Zuverlässigkeit und Flexibilität.

18 edge [1�2014]

volle Maschinenaufspannungen; Nutfräsen mit Scheibenfräsern und SNHQ-Wendeplatten für höhere Zeitspanvolumen unter stabilen Bearbeitungsbedingungen; LNKT-Wendeplatten für instabile Bedingungen; sowie Werkzeuge zum Schlichten/Eintauchen über die schwingungsgedämpften Steadyline-Aufnahmen, welche die Oberflächengüte und die Lebensdauer des Werkzeugs/der Spindel sowie die dynamische Steifigkeit der Fräswerkzeuge verbessern. „Wir brauchen Seco für jedes Projekt, da jede Dampfturbine Schaufeln enthält und zu jedem Projekt Membrane gehören“, so Milsimer.

Wirtschaftliche Schnittdaten Maschinenkosten Werkzeugkosten Schnittdaten für maximale Produktion

Minimale Kosten bei maximaler Produktion

Seco ausgeweitet und die Werkzeuge für eine Vielzahl von Anwendungen angepasst: Beispiele hierfür sind die komplette Tannenbaumtechnologie, die Montage der Statorschaufeln in die Leiträder oder das Erzeugen von Bohrungen für Kupplungsbolzen zur Montage von Rotorschaufeln“, sagt Milsimer und fügt hinzu, „Ich kann mich nicht erinnern, dass wir jemals ein Problem mit einem neuen Sonderwerkzeug hatten.“ Abgesehen von den maßgeschneiderten Werkzeugen verwendet DŠP Hunderte von Standardprodukten von Seco Tools, wie das 3D Minimaster-System zum Abziehen von Tragflächen; eine Reihe von Turbofräsern für Hochpräzisionsanwendungen und anspruchs-

1 Ke Te = ( -1) m KL + C MT

Wirtschaftliche Schnittdaten m= Taylor'sche Konstante Te= Standzeit-Mindestkosten Ke= Werkzeugkosten KL= Maschinenkosten CMT= Arbeitskosten Schnittgeschwindigkeit

1. Auswahl der bestmöglichen Produktionsumgebung oder Arbeitsbedingungen. Einige Teile der Ausrüstung könnten im weiteren Verlauf des Optimierungsvorgangs Einschränkungen bewirken. 2. Entscheidung für eine 1-zu-1-Optimierung (unproduktive Zeiten wurden bereits minimiert) oder für einen umfassenderen Ansatz (keine Konzentration auf reine Bearbeitungskosten und -zeiten, sondern auf die Gesamtprozesskosten und -zeiten). 3. Auswahl der bestmöglichen Werkzeuge im Hinblick auf die Situation und das Ziel (vielseitig, sicher, optimale Leistung usw.).

4. Auswahl der größtmöglichen Schnitttiefe bei den jeweiligen Verfahren, d. h. eine minimale Anzahl an Durchgängen (Einschränkungen anhand der verfügbaren Maschinenleistung, des Drehmoments und der Stabilität von Werkstückbefestigung und Werkzeughalterung).

5. Auswahl der größtmöglichen Vorschübe bei den jeweiligen Verfahren (Einschränkungen durch Qualität des Werkstücks und Gefahr eines Werkzeugausfalls beachten).

Kriterien wirtschaftliche Produktion Kundenspezifisch konstruierte Scheibenfräser erledigen die Aufgabe in einem Durchgang.

stellter Werkstücke mit minimalem Produktionsaufwand in der kürzesten Gesamtzeit und mit den geringsten Kosten, die realisierbar sind. Nachfolgend werden Maßnahmen dargestellt, durch die einige der Engpässe bei Metallzerspanungsverfahren beseitigt werden können.

6. Kalibrierung der Schnitttiefe und der Vorschübe für mehr Betriebssicherheit im Hinblick auf Spanbildung und Spantransport, Schwingungen, Sicherheit und Stabilität der Vorrichtung, Verformung des Werkstücks.

7. Auswahl des geeigneten Kriteriums zur Bearbeitungsoptimierung (minimale Kosten oder maximale Produktivität).

8. Verwendung der Schnittgeschwindigkeit, um das Optimierungskriterium zu kalibrieren.

Patrick de Vos, patrick.de.vos@secotools.com

Weitere Informationen unter STEP Weiterbildungsprogramme von Seco — www.secotools.se/step

edge [1�2014]

19


VORST ELLU N G SH IRL EY DAI NT Y

Shirley Dainty

Leidenschaft für

Spitzenleistung Shirley Dainty glaubt, dass das Engagement von Seco für unsere Kunden sowie das familiäre Klima und das persönliche Engagement sich am meisten in der Logistik des Unternehmens widerspiegeln. Te x t: Elaine McClarence F oto s : Adrian Gale

ALS DIENSTÄLTESTE Mitarbeiterin

bei Seco Tools in Großbritannien hegt die Betriebsleiterin Shirley Dainty eine große Leidenschaft für den Dienst am Kunden. „Betriebliche Spitzenleistung ist der Kern von allem, was wir tun, da wir jeden Tag versuchen, die Erwartungen der Kunden zu erfüllen und zu übertreffen“, sagt sie. Während ihrer beinahe 40 Jahre dauernden Tätigkeit in unserem Unternehmen hat Shirley zusammen mit fünf verschiedenen Geschäftsführern zusammengearbeitet, mit denen sie gelegentlich auch große Meinungsverschiedenheiten hatte. Eines der Dinge, die sie im Laufe der Jahre gelernt hat, ist der Mut, zu ihren Überzeugungen zu stehen und sich auch dafür einzusetzen. Dazu ermutigt sie auch ihre Kollegen. „Ich gehe gern neue Wege und suche nach ständigen Verbesserungsmöglichkeiten und intelligenteren Arbeitsweisen“, sagt sie. „So sehr liegen mir der Erfolg und

20 edge [1�2014]

der gute Ruf von Seco Tools und der Seco Familie am Herzen.“ Ihre Karriere bei Seco Tools begann am 11. Februar 1974, als sie ihren ersten Job als Sekretärin des Managers für Spezialwerkzeuge antrat. Nach 10 Jahren in dieser Rollewurde ihr eine Stelle im Vertriebsinnendienst angeboten, und sie wurde zur Leiterin des Vertriebsbüros. Hier erwachte ihr Interesse an betrieblicher Spitzenleistung. Shirley ermittelte und veränderte unwirtschaftliche Arbeitsweisen zum Vorteil des Unternehmens und der Mitarbeiter und übte einen positiven Einfluss auf den Kundenservice aus. „Zu dieser Zeit nahmen die männlichen Mitarbeiter die Kundenanrufe entgegen, während die weiblichen Mitarbeiter die Aufträge bearbeiteten“, erinnert sich Shirley. „Dies war eindeutig nicht die optimale Verfahrensweise.“ Sie organisierte Schulungen für die weiblichen Mitarbeiter und vermittelte

Position: Betriebsleiterin und Mitglied des Executive Management Teams bei Seco Tools in Großbritannien Beruflicher Hintergrund: Sie begann ihre berufliche Laufbahn im Alter von 15 Jahren bei einem kleinen technischen Unternehmen und kam 1974 zu Fagersta Bruk (später Seco Tools). Anfangs arbeitete sie als Sekretärin/PA für den Leiter der Abteilung kundenspezifischer Werkzeuge (Custom Tools Manager). In diesem Bereich arbeitete sie 10 Jahre. Dann ging sie zur Abteilung für internationalen Vertrieb (Internal Sales Department) und wurde dort zur Leiterin (Sales Office Supervisor) ernannt. 2004 übernahm sie die Leitung des Logistik-Bereichs (Logistics Manager), und im Juli 2013 wurde sie zur Betriebsleiterin ernannt. Familie: Ihr Partner Joe ist Bauunternehmer, ihre Schwester Jane und ihr Schwager James trainieren Rennpferde, und ihre Mutter ist ihr ein wunderbares Vorbild, das ihren Lebensmut und Optimismus immer wieder neu inspiriert. Außerberufliche Interessen: Familie, Freunde und die Liebe zu Tieren, insbesondere zu ihren Haustieren: Hadidi, ein 20 Jahre altes ausgedientes Rennpferd, und Chase, eine 15 Jahre alte Perser/ Ragdoll-Katze. Shirley hat im Verein Hockey und Tennis gespielt und hat an Turnieren teilgenommen. Nach wie vor liebt sie Sport, aber mehr auf ruhigere Art und Weise. Am liebsten mag sie es zu lachen, während sie zusammen mit Familie und Freunden gutes Essen und guten Wein genießt.

„Bei allem, was wir tun, steht der Kunde im Mittelpunkt.“ S  hirley Dainty

edge [1�2014]

21


vorstellu ng SH IRL EY dai n t y

Mit ihren fast vier Jahrzehnten Erfahrung bei Seco Tools in Großbritannien ist es Shirley Daintys Anliegen, neue Wege zur Verbesserung betrieblicher Abläufe zu finden.

Top Tipps

Die wichtigsten drei Tipps von Shirley zur Erlangung von Führungsrollen: Habe Mut Sei mit Leidenschaft dabei Bleibe fokussiert

Berufliche Laufbahn Shirley Dainty wurde im Juli 2013 Betriebsleiterin. Heute managt sie verschiedene Teams, darunter das für Kundendienst und Rezeption, Lager und Einrichtungen und kundenspezifische Spezialwerkzeuge. Kurz gesagt sind Shirley und ihr Team verantwortlich für die Vorgänge in der gesamten Lieferkette, von der ersten Anfrage bis zur Fertigstellung.

ihnen die Grundlagen über ISO und die Verwendung der Kataloge sowie die Fertigkeiten zur Annahme von Kundenanrufen. Diese Änderung der Arbeitsweise führte zu höherer Motivation der Mitarbeiter und mehr Engagement. Außerdem bot es berufliche Aufstiegsmöglichkeiten. „Die Kunden wussten schnell zu schätzen, dass ihre Aufträge viel sachgerechter bearbeitet werden konnten“, meint sie. Ihr engagierter Ansatz zur Beseitigung nicht wertschöpfender Prozesse und ihr Wunsch nach ständiger Verbesserung sind Schlüssel zu ihrem andauernden Erfolg. „DER KUNDE STEHT im Mittelpunkt aller

22 edge [1�2014]

unserer Aktivitäten“, so Shirley, die darauf hinweist, dass jeder Mitarbeiter Teil der Kette ist und im Dienste des Kunden steht. Also ist jeder Mitarbeiter Teil des Prozesses. „Klar festgelegte Ziele für jeden Mitarbeiter, die zu mehr Verantwortung ermutigen, sind entscheidend“. Shirley glaubt, dass für den Erfolg alle Mitarbeiter die gemeinsamen Werte des Unternehmens annehmen müssen. Der vor Kurzem erfolgte Umzug von Seco an einen neuen Standort in Großbritannien war für Shirley sehr spannend, da dieser Standort dafür konzipiert wurde, die Zusammenarbeit zwischen den Teams im Unternehmen zu verbessern und den Kunden eine bessere Besuchsmöglichkeit zu bieten. „Ich glaube, dass dies ein Vorbild für Seco Tools weltweit darstellt“, meint sie. Shirley ist heute noch mit genauso viel Leidenschaft bei der Sache, wie bei ihrem Eintritt ins Unternehmen Seco und freut sich über ihre Beteiligung an einer Reihe von globalen Projekten, bei denen sie die

Möglichkeit hat, ihr Fachwissen und ihre Erfahrungen weiterzugeben. „Für mich geht es immer um diejenigen, die den Weg zum Erfolg mit uns gehen möchten“, sagt sie. „Ich glaube wirklich, dass es die Menschen bei Seco sind, die unser Angebot so einzigartig machen. Es freut mich, zu sehen, wie Kollegen mehr Selbstbewusstsein erlangen und ihr Potenzial voll ausschöpfen, und meiner Meinung nach liegt ein wichtiger Teil meiner Rolle darin, andere als Mentor zu unterstützen, und zwar unabhängig davon, zu welcher Abteilung sie gehören. Schließlich gehören wir alle zur Seco Familie.“

Jeder Tropfen ist kostbar

Die neue Wasseraufbereitungsanlage von Seco in Indien reduziert die Abhängigkeit von externen Quellen enorm und stellt ein weiteres Beispiel für den Wunsch des Unternehmens dar, jeden Tag ein bisschen grüner zu werden.

N

NAC H H A LT I G K E I T Text: R. F. Mamoowala Illustration: Mitch Blunt

„Seco hat viel in Wasseraufbereitung investiert.“ Ravindra Kohakade, stellvertretende Geschäftsführer (Deputy General Manager) von Seco, Indien

ACH DEM AUSBLEIBEN

von zwei aufeinander folgenden Monsunregen, was im Jahr 2012 zu akuter Wasserknappheit in der westindischen Stadt Pune führte, suchte das örtliche Werk von Seco Tools nach alternativen, hochwertigen Wasserquellen. Der Betrieb von Seco Tools in Pune benötigt 120 Kubikmeter Wasser pro Tag. Ravindra Kohakade, der stellvertretende Geschäftsführer, sagt, dass 75 Prozent des Wassers für industrielle Verfahren wie Beschichten, Sintern, Schwärzen und Reinigen der Einsätze verbraucht wird. „Dadurch wurden wir abhängig von der Regierung und von privaten Wasserversorgungsunternehmen“, sagt Kohakade. „Bei unseren wichtigsten industriellen Verfahren ist eine Abhängigkeit von externen Quellen jedoch nicht ratsam.“ Die Lösung von Seco war die Einrichtung einer Wasseraufbereitungsanlage in Pune. Es handelt sich um die vierte und bisher größte Anlage von Seco in Indien, mit einer Produktionskapazität von 80 Kubikmetern pro Tag. Der Bau begann 2013, dauerte sechs Monate und kostete 4 Millionen INR (47.000 EUR). Seit Fertigstellung der Anlage hat Secos Abhängigkeit von Wasserversorgungsunternehmen um 70 Prozent abgenommen. „Wir sparen Wasserkosten, sodass sich die Anlage in nur 18 Monaten amortisieren wird“, sagt er. Im Werk in Pune wurden auch Solaranlagen installiert, Hunderte von Bäu-

66 % des Wasserbedarfs von Seco in Pune, Indien, kann durch die eigene neue Wasser-Recyclinganlage abdeckt werden.

men gepflanzt und Projekte zur Wassergewinnung unternommen. Als Maschinenbauer ist Kohakade begeistert von diesen Umweltinitiativen und sagt, Seco sei führend bei den Nachhaltigkeitsprojekten im Bereich der kleinen und mittelständischen Unternehmen zwischen Pune und Nagar. GETRIEBEN VON DEM WUNSCH, solche Umweltinitiativen

auch in anderen Branchen zu realisieren, bot er bei verschiedenen Treffen mit anderen Industrieunternehmen einen Austausch von Informationen und Ideen zum Thema Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit an. Zusätzlich zu Vorlesungen an Hochschulen stellte er den Mitgliedern der Handels-, Industrie- und Landwirtschaftskammer des Deccan-Gebiets vor Kurzem die Details zur aktuellen Wasseraufbereitungsanlage von Seco vor. Kohakade meint, „es herrschte ein reges Interesse an unseren Erfahrungen, und es gab viele Fragen“. Laut seinen Angaben hat Seco in den letzten fünf Jahren „viel

in die Wasseraufbereitung investiert und mehrere Abwasseraufbereitungsanlagen mit verschiedenen Technologien errichtet“. Die letzte Anlage fördert bis zu 40 Kubikmeter pro Tag, während die anderen Anlagen etwa 20 bis 30 Kubikmeter bereitstellen. Auf einem 2,5 Hektar großen Gelände, das Seco zur Erweiterung des Geschäftsbetriebs in Indien erworben hat, sind weitere Umweltprojekte in Planung. Dazu gehören Solaranlagen und Anlagen zur Wassergewinnung und Wasseraufbereitung.

edge [1�2014]

23


ku r z dargeste l lt Lesen Sie mehr über die Produktangebote von Seco edgeupdate.com

Text Cari Simmons

Neu im Programm Mit hohen Vorschüben in die Wirtschaftlichkeit

Double Octo High Feed R220.21-ON09, ein Planfräserprogramm für hohe Vorschübe, gibt es jetzt in metrischen Größen. Diese Fräser für hohe Vorschübe werden hauptsächlich eingesetzt in einem weiten Bearbeitungsfenster für Stahl oder Guss. Dank des einzigartigen Plattensitzes und der geschliffenen Nuten auf den Wendeplatten sind diese Präzisionswerkzeuge äußerst zuverlässig und bieten deutlich höhere Standzeiten. Die Double Octo Wendeplatten (ON09) mit 16 Schneidkanten machen das Werkzeug gleichzeitig zu einer produktiven und wirtschaftlichen Lösung.

Schwingungsdämpfende Aufnahmen

Die neuen Steadyline schwingungsgedämpften Combimaster-Aufnahmen sorgen mit ihrer speziellen Bauweise für eine bessere Stabilität, höhere Präzision und bessere Wuchtgüten, was letztlich zu längeren Standzeiten und höherer Produktivität führt. Das neue Produkt eignet sich ideal für maschinelle Bearbeitungen unter komplexen Bedingungen. Es ist in zwei Versionen verfügbar: in konischer Ausführung K820 für höhere Steifheit und in Zylinderform K821 für optimalen Zugang zum Werkstück.

Alles aus einem Guss - Spanbrecher M6

Seco erweitert sein Produktprogramm für die Drehbearbeitung von Gusswerkstücken durch den besonders produktiv arbeitenden M6-Spanbrecher der Duratomic-Sorte TK2001. Beim Schruppen von duktilem Guss und anderen Gussarten, die höhere Anforderungen stellen, bietet er erhöhte Standzeit und Zuverlässigkeit beim Einsatz hoher Schnittparameter.

Höhere Standzeiten und Produktivität - Wiper MF4 Geometrie 335.25

335.19

335.18

24 edge [1�2014]

Universelle Erweiterung

DIE ERWEITERUNG DES SCHEIBENFRÄSERPROGRAMMS VON SECO wird fortgesetzt, um den gesamten industriellen Bedarf abzudecken. Den 335.25-Scheibenfräser gibt es jetzt in einer einstellbaren Version in Breiten von 26-32 mm mit Wendeplatten der Größe 17. Fräser sind verfügbar mit Durchmessern von 160 bis 315 mm mit optimierter Spannut und optimierter Zähnezahl, um zuverlässige Bearbeitungen zu gewährleisten. Alle Wendeplatten bieten vier Schneidkanten, optimierte Geometrien für leichten Schnitt und eine integrierte Planfase. Zusammen mit einem umfassenden Programm an Sorten und Eckenradien erfüllt der Scheibenfräser somit alle Anwendungsanforderungen und bietet höchste Produktivität zu extrem niedrigen Kosten.

W-MF4 ist eine neue doppelseitige Wiper-Geometrie für hohe Vorschübe für die Bearbeitung von Rostfrei. Sie ist mit einem angepassten Wiper-Segment versehen und damit ideal geeignet zum Vorschruppen oder zur Verbesserung der Oberflächengüte. Diese neue Ausführung der Wiper-Geometrie hat geringere Auswirkungen auf die Oberflächenintegrität, vergleichbar mit einer herkömmlichen Wendeplatte ohne Wiper. Das ist besonders vorteilhaft, insbesondere, da W-MF4 im Vergleich zur herkömmlichen Geometrie längere Standzeit und höhere Produktivität ermöglicht. Diese neue Wiper-Geometrie ist erhältlich in den Duratomic CVD-beschichteten Sorten TM2000 und TM4000 und in der PVD-beschichteten Sorte CP500.

VerschleiSSfest bei Titan

Seco hat eine neue PVD-beschichtete Frässorte auf den Markt gebracht, mit der alle Arten von Titanlegierungen bearbeitet werden können. Bei der neuen Sorte MS2050 wurde eine neue Beschichtungstechnik kombiniert mit einem Substrat, das speziell für schwierige Bedingungen optimiert ist. Die verschleißfeste PVD-Beschichtung ist so konzipiert, dass eine Reaktion mit dem Werkstückmaterial vermieden wird. Dadurch kann mit höheren Schnittgeschwindigkeiten gearbeitet werden, die Standzeit verlängert sich, und das bedeutet schließlich geringere Kosten pro Teil. Innerhalb der Reihe der XOEX10-Wendeplatten hat Seco Tools die neue M06-Geometrie eingeführt, die die Bearbeitungsleistung bei Rostfrei und Werkstoffen mit Titanlegierungen weiter verbessert.

Die GröSSe macht es

Mit der Wendeplatte auf der Peripherieseite ist der neue Square T-04 Fräser für kleinere Abmessungen mit größerer Schnitttiefe geeignet. Damit lässt sich eine deutlich höhere Produktivität bei der Bearbeitung erzielen. Das neue Produkt gewährleistet eine akkurate Anlage der Wendeplatte mit absolut präzisem Plattensitz und einer leicht zugänglichen Mittenloch-Klemmschraube. Im Square T04-08-Programm, das Fräserkörper mit Abmessungen von 16 mm bis zu 63 mm abdeckt, ist eine LOEX08 Wendeplatte enthalten, die eine Schnitttiefe bis zu 8 mm bietet.

edge [1�2014]

25


ku r z dargeste l lt

Jetzt auch in Zoll

Secos Programm der Aufnahmen für die Schwerzerspanung gibt es in metrischen Größen und jetzt auch in Zoll (1,25 x 1,25, 1,5 x1,5, 2 x 2 und 2,5 x 2,5 Zoll), sowohl in Rechtsund Links-Versionen.

VerschleiSS  reduzieren

Im Jetstream Tooling Duo von Seco gibt es jetzt ein neues Abstechschwert zum Abstechen bei Drehbearbeitungen. Das Schwert mit der Bezeichnung 150.10 JET verfügt über zwei Hochdruck-Düsen, die das Kühlmittel direkt auf den Schneidbereich lenken. Das reduziert den thermisch und abrasiv bedingten Werkzeugverschleiß erheblich. Durch die Kombination von Kühlmittel, Geschwindigkeit und Druck wird eine deutlich bessere Kühlung bewirkt als beim Fluten des Werkzeugs. Dadurch werden die Späne kürzer und der Spantransport ist effizienter. Das doppelseitige Schwert ist aus stabilem Schnellarbeitsstahl gefertigt. Es ist in zwei verschiedenen Größen erhältlich und in mehreren Breiten. Das Schwert 150.10 JET ist für Rostfrei und Superlegierungen ausgelegt und bietet je nach Auswahl der Schnittdaten längere Standzeit oder verbesserte Produktivität.

Intuitive Köpfe

Seco führt die kompakten Schruppausdrehköpfe EPB 610 ein. Durch das kompakte Design ist der Körper kurz gehalten, was für mehr Stabilität bei der Bearbeitung sorgt. Außerdem haben die Ausdrehköpfe auch ein geringeres Gewicht, wodurch ein schnellerer Werkzeugwechsel und schnellere Spindelbeschleunigung gewährleistet ist. Die besonders leicht und intuitiv einzusetzenden Ausdrehköpfe machen eine Schulung überflüssig. Es gibt sie in vier Größen mit Durchmessern von 39 bis 115 mm. Die neuen Geometrien M und L bieten zusätzliche Kantenstabilität und auch bessere Spankontrolle.

Neuartige Geometrien

Zur P-Geometrie von Crownloc Plus kommen zwei neue Geometrien hinzu: M und L, für den Bearbeitungsbereich von 12 bis 19,9 mm. Die M-Geometrie verfügt über einen größeren stirnseitigen Freiwinkel, der die Wärmeerzeugung minimiert. Sie ist optimiert für Rostfrei, gehärtete Stähle und Superlegierungen. Die M-Geometrie hat eine TiAlN-Beschichtung mit reibungsarmem TiN-Toplayer, um das Risiko einer Aufbauschneidenbildung zu minimieren. Zusammen mit einem 10-prozentigen Mikrokörnungssubstrat wird dadurch große Schneidkantenstabilität gewährleistet und somit auch hohe Anwendungssicherheit. Die L-Geometrie von Crownloc Plus wurde entwickelt für maximale Spankontrolle in duktilen, langspanenden Stählen wie Kohlenstoff- und niedrig legierten Stählen, dank der flachen Geometrie mit einer 140-Grad-Spitze in der Mitte. Durch die doppelten Führungsfasen, die den Bohrungsvorgang beim Durchbruch stabilisieren, ist die L-Geometrie sehr gut geeignet für anspruchsvolle Anwendungen wie winkeligen Bohrungsaustritt und auch zum Ansenken für Bolzenköpfe. Der Durchmesserbereich umfasst die meisten metrischen Bolzen-Größen.

26 edge [1�2014]

Neu bei X4

Neue Ergänzungen zu X4 Wendeplatten zum Abstechen und Einstechen bei Sicherungsringnuten (FG) und Nuten mit Radien (R). Jede Wendeplatte hat vier Schneiden, die mit einer einzigen Schraube stabil befestigt sind. Diese bleibt auf dem Werkzeug, um einen sicheren Wechsel der Wendeplatte zu gewährleisten. Die Schraube kann von oben oder von unten angezogen oder gelöst werden. Die neue Ergänzung beinhaltet neutrale Wendeplatten für Sicherungsringnuten (FG) mit Breiten von 1,15 bis 2,65 mm und Vollradius-Wendeplatten (R) mit Breiten von 1 bis 3 mm und einer Schnitttiefe bis zu 6 mm. Die Werkzeughalter sind mit dem Jetstream Tooling Duo System ausgerüstet, das für längere Standzeit und bessere Spankontrolle bei niedrigem oder hohem Druck sorgt.

Stärker als jemals zuvor

Das Hydrodehnspannfutter EPB 5835 ist besonders stabil; durch den vergrößerten Außendurchmesser und die kürzere Form wird deutlich mehr Steifigkeit gewährleistet. Es ist besonders geeignet für Hochleistungsanwendungen beim Schruppfräsen, wo es hauptsächlich darum geht, das Zeitspanvolumen zu maximieren. Mit dem neuen Spannfutter werden die bisherigen Grenzen des Materialabtrags deutlich überschritten und die bei der Bearbeitung auftretenden Vibrationen minimiert. Mit einem Inbusschlüssel können die Werkzeuge leicht gewechselt werden.

Zähe Sorte

Für die Reihe der positiven Wendeplatten (mit Mittenloch-Klemmung) bringt Seco die extrem zähe Sorte CP600 mit PVD-Beschichtung auf den Markt. Die Kerbschlagzähigkeit beim Hartmetall kombiniert mit den scharfen Schneiden sichert die Durchführung schwieriger Innenbearbeitungen, insbesondere bei anspruchsvollem Rostfrei, wie es in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie oft zu finden ist. Schwierige Drehbearbeitungen in engen Bohrungen oder bei Werkstücken mit starken Schnittunterbrechungen können jetzt sicher durchgeführt werden, ohne Maschinenstillstand und plötzlich auftretende Werkzeugfehler befürchten zu müssen.

COOLER JOB

Jetstream Tooling bietet jetzt zusätzlich zu den Kühlmitteleingängen unten am Schaft einen weiteren Kühlmitteleingang, der von hinten mit dem Schaft verbunden ist. Das erleichtert die Implementierung von Jetstream Tooling Werkzeughaltern in weitere Maschinen, so dass effizientere Spankontrolle und höhere Produktivität erzielt werden. Den alternativen Kühlmitteleingang gibt es bei Schaft-Werkzeughaltern für positive Wendeplatten (Mittenloch-Klemmung) und negative Wendeplatten.

edge [1�2014]

27


VERWENDETE WERKZEUGE VON SECO: Die DrehWendeplatten H25, TP2500, TP0500, TK2001 und TK1001; Eckfräser u.a. aus der Turbo Familie; verschiedene Vollhartmetallbohrer

Seit über einem Jahrhundert hilft der Zeitball am Times Square in New York City den Amerikanern, das neue Jahr einzuläuten. Alljährlich um 23:59 schauen Millionen von Nachtschwärmern direkt oder über das Fernsehen zu, wie der Ball an einem speziell konstruierten Mast um 43 Meter nach unten sinkt und damit den Beginn des neuen Kalenderjahres signalisiert. Die Winden für den Mast sind von Thern Inc. und mit Seco Werkzeugen hergestellt worden.

Vorschläge? Verwenden Sie Werkzeuge von Seco, um ein überzeugendes Produkt herzustellen? Kontaktieren Sie uns über edge@secotools.com. 02917741 ST20136413

FOTO: VisualCommunications/Getty Images

Frohes neues Jahr


Seco edge 1 2014 de lores