Issuu on Google+

Secession Verlag für Literatur Unser Frühjahr 2017 – Das vierzehnte Programm


EDITORIAL

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freundinnen und Freunde des Hauses, es ist laut geworden in der Welt. Enthemmt bellen Populisten Parolen des Zurück und des Hasses. Befreit von den Fesseln der Vernunft und der Empathie siegt das Bauchgefühl gegen alles, was anders und fremd ist. Nicht mehr die Suche nach Wahrheit, nicht mehr Neugier bestimmen diese plumpe Vision, sondern Ausgrenzung und Ignoranz. Die Unterscheidung in »die« und »wir« ist zum moralischen Maßstab geworden. Es ist dunkler geworden in der Welt. Literatur beleuchtet jene Teile unserer Welt, die uns unerklärlich und unzugänglich erscheinen. Es sind die Protagonisten unserer Autoren, die – im Guten wie im Bösen – stellvertretend das aufsuchen, was wir nicht aussprechen können. Der intellektuelle Reiz und das emotionale Miterleben schärfen unseren Verstand, helfen uns, die inneren Zwänge bewusst zu machen, die unsere Welt mit Unfreiheit verdunkeln. Wie ernst und tödlich die Sehnsucht nach Unterordnung unter einen Gott, einen Befehl oder einen gewinnorientierten Prozess sein kann, schildert Jérôme Ferrari in EIN GOTT EIN TIER mit seiner durchdringenden Sprache, die die Vergeblichkeit dieser Versuche schonungslos offenlegt. Deborah Feldman beschreibt nach ihrem Bestseller UNORTHODOX jetzt in ÜBERBITTEN, wie sie eine hochritualisierte Kultur verlässt und sich in einer für sie vollkommen fremden Welt neu orientiert und ein Leben beginnt, das mit aller Kraft nach Freiheit und Selbstbestimmung strebt. Nur wenige haben so viel Dunkelheit erlebt wie der Auschwitz-Überlebende Primo Levi. Und nur wenige haben durch ihr Zeugnis so viel Licht in dieses Grauen gebracht. Mit ICH, DER ICH ZU EUCH SPRECHE veröffentlichen wir das erst jetzt freigegebene Protokoll der Gespräche, die Levi kurz vor seinem Tod im Frühjahr 1987 mit dem Kritiker Giovanni Tesio zur Vorbereitung einer Biografie geführt hat. Dass die Grausamkeit keine Grenzen kennt, zeigt der Krieg in Syrien. Stanisław Strasburger gibt in seinem Roman DER GESCHICHTENHÄNDLER Einblicke in das Leben dieser Region vor dem Gemetzel, die uns nachdenklich machen. Und schließlich verunsichert uns Armin Kratzert mit seinem rasanten Roman WIR SIND KINDER in einer Weise, dass wir am Ende nicht mehr wissen, wie viel Virtuelles unser vermeintlich wirkliches Leben bereits enthält und ob Licht leuchtet – oder doch eher der Schatten. Dies ist unser 14. Programm. Wir wünschen gute Lektüren und danken für Ihr Interesse!

Ihre Verleger Christian Ruzicska und Joachim von Zepelin


Die Autoren unserer Bücher in diesem Frühjahr

Deborah Feldman Jérôme Ferrari Armin Kratzert Primo Levi Stanisław Strasburger


»Deborah Feldman ist ein Glücksfall für die Buchwelt« Silke Mertens, NZZ © Mathias Bothor


DEBORAH FELDMAN

UNORTHODOX AUS DEM AMERIKANISCHEN VON CHRISTIAN RUZICSKA AUTOBIOGRAFIE | 320 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 22.00 I CHF 25.00 I € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-79-0 ISBN 978-3-905951-80-8 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1160

9

783905

951790

Unorthodox – das Echo der Presse zum Spiegel-Bestseller: »Ein mitreißendes Buch!« Andreas Platthaus, FAZ

»Dies ist eine unglaubliche Geschichte, die man völlig atemlos liest.« Ijoma Mangold, DIE ZEIT

»Das Buch ist ein genauer Bericht, keine hämische Abrechnung. Feldman schreibt klar und gut, findet eine Sprache für Schauder, Witz und Coruage.« Gabriele von Armin, Der Tagesspiegel

»Unorthodox ist das eindrucksvolle Buch einer Befreiung auf hohem reflexivem Niveau.« Fokke Joel, Stuttgarter Zeitung

»Feldman ist durchdrungen vom Humanismus und der Idee der Selbstbestimmtheit.« Augsburger Allgemeine

»Unorthodox ist nicht nur die Emanzipationsgeschichte einer Frau, es ist ein vielschichtiger Zeugenbericht darüber, was es bedeutet, sich aus den Fängen des religiösen Fundamentalismus zu befreien.« Claudia Voigt, DER SPIEGEL

»Unorthodox zeigt, wie notwendig die Stärkung von Frauenrechten selbst dort ist, wo man sie längst als selbstverständlich nimmt.« Sylvia Margret Steinitz, STERN


Erstveröffentlichung

Überbitten

Deborah Feldman © Mathias Bothor

DEBORAH FELDMAN (geb. 1986, New York) wuchs in der chassidischen Gemeinde in Williamsburg, New York, auf. Ihre Muttersprache ist Jiddisch. Sie studierte am Sarah Lawrence College Literatur. Ihre autobiografische Erzählung Unorthodox erschien 2012 bei Simon & Schuster, wurde schlagartig ein spektakulärer New-York-Times-Bestseller und erreichte eine Millionenauflage. In gleichnamiger deutscher Übersetzung erschien der Titel 2016 und wurde zum Spiegel-Bestseller. Ihr zweites Buch, Exodus, ist bei Penguin erschienen, für den Secession Verlag hat sie in englischer Sprache Überbitten geschrieben, es handelt sich um eine weltweite Erstveröffentlichung. Die Autorin lebt mit ihrem Sohn in Berlin.

LESEEXEMPLAR! Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com Weiteres unter: secession-verlag.com

Iberbetn bedeutet im Jiddischen gegenseitige Versöhnung und ist verwandt mit dem deutschen Verb überbitten, das noch im 19. Jahrhundert gebräuchlich war. Bei den Satmarer Chassidim ist es tägliches Ritual: Zwei Menschen bitten einander um Verzeihung mit der gegenseitigen Verpflichtung, einander zu vergeben. Im mythischen Glauben, Gott sei, sobald ein Jude seine Lippen zum Gebet öffnet, zum Erbarmen bewegt, liegt der Ursprung dieses Rituals, das im Kern seiner Bewegung die Gegensätze wohlwollend miteinander vereint. Deborah Feldman beschreibt in ÜBERBITTEN den inneren Prozess der Versöhnung derjenigen Person, die sie als Mädchen und Jugendliche war, mit jener, die zwischen Vergangenheit und Gegenwart hin- und hergerissen ist, zwischen den Kräften von Schuld und Furcht und dem ebenso machtvollen Impuls der Hoffnung und Sehnsucht, in einer ihr völlig unbekannten Welt neu Fuß zu fassen. Sie befindet sich zwischen Aufbruch und Ankunft, im schwebenden Zustand der Entwurzelten ohne jegliche Zugehörigkeit. Und es gelingt ihr, den Sprung ins Ungewisse zu mildern, indem sie aus dem reichen Inventar ihrer Vergangenheit schöpft und die in ihr verankerten Rituale anwendet auf die neuen Erfahrungen in einer Welt, die jeglicher Magie des Jenseitigen beraubt ist. Denn erst auf diese Weise kann sie ihrem Körper ermöglichen, diese Welt an- und in sich aufzunehmen. Ein Lebensweg ungeheurer Weite, geprägt von Kraft und Mut und dem zutiefst humanen Einsatz für das Recht des Menschen auf Selbstbestimmung, der auf eine größere, gesellschaftliche Dimension verweist. Nicht selten schimmert dabei in diesem Buch der Geist ihrer Großmutter durch, die das Grauen der Konzentrationslager überlebte und für die Autorin stets das alte Europa und seine kulturellen Werte vor dem Faschismus repräsentierte. ÜBERBITTEN ist das außergewöhnlich kluge Zeugnis einer jungen Frau, der gelang, was ihr drohend als unmöglich geschildert wurde: in einer ihr vollkommen fremden Welt ein Zuhause zu finden.


Deborah Feldman

»Und bin ich auch unfähig, mir vorzustellen, was mich auf der anderen Seite erwartet, so berauscht es mich doch immer wieder, mir jenes unbekannte Ufer zu ersinnen, auf das mein innerer Kompass unweigerlich zustrebt.«

ÜBERBITTEN DEBORAH FELDMAN (ERSTVERÖFFENTLICHUNG) AUS DEM AMERIKANISCHEN VON CHRISTIAN RUZICSKA AUTOBIOGRAFISCHE ERZÄHLUNG GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG ETWA 270 SEITEN CA. € (D) 22.00 I CHF 25.00 I € (A) 22.60 ISBN 978-3-906910-00-0 ISBN 978-3-906910-01-7 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1116 LIEFERBAR AB 22. MAI 2017

9 783906 910000


»Ich bin nicht der Richter meiner Figuren. Ich fälle keine moralischen Urteile.« Jérôme Ferrari © Mathias Bothor


BACKLIST – JÉRÔME FERRARI

DIE KORSIKA-TRILOGIE IM SCHUBER LIMITIERTE AUFLAGE IN HOCHWERTIGER AUSSTATTUNG ZUM SONDERPREIS. € (D) 49.95 I CHF 68.00 I € (A) 50.80 ISBN 978-3-905951-48-6 WARENGRUPPE 1112

9

783905

951486

»Dramen von prinzipieller Gültigkeit.« Sandra Kegel, FAZ

PRIX G ONC OURT 2012

PREDIGT AUF DEN UNTERGANG ROMS

Predigt auF den

s e ce s s io n ver

rl ite

Prix Goncourt 2012

r at u r

roms

la

g

Jérôme Ferrari roman

ROMAN | 208 SEITEN | ÜBERSETZT IN 18 SPRACHEN AUS DEM FRANZÖSISCHEN VON CHRISTIAN RUZICSKA GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 19.95 | CHF 28.50 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-20-2 | E-BOOK 978-3-905951-58-5 WARENGRUPPE 1112

»Sprachlich hochversierte Romanprosa.« Christoph Vormweg, Deutschlandfunk U n d m e i n e

l i e s s i c h z U r ü c k

Jérôme Ferrari roman

UND MEINE SEELE LIESS ICH ZURÜCK ROMAN | 160 SEITEN AUS DEM FRANZÖSISCHEN VON CHRISTIAN RUZICSKA GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 19.95 | CHF 27.90 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-10-3 | E-BOOK 978-3-905951-57-8 WARENGRUPPE 1112

»Meisterhaft, von der Kunst eines Dostojewski!« Emmanuel Hecht, L’Express

Balco AtlAntico

Jérôme Ferrari roman

BALCO ATLANTICO ROMAN | 176 SEITEN AUS DEM FRANZÖSISCHEN VON CHRISTIAN RUZICSKA UND PAUL SOURZAC GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 19.95 | CHF 27.90 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-24-0 | E-BOOK 978-3-905951-26-4 9 783905 951240 WARENGRUPPE 1112

»Seine Sprache lässt die Menschen schreien, weinen, zweifeln, wie es nur die Literatur erlaubt.« Lena Grundhuber, Südwest Presse

DAS PRINZIP

JérÔme Ferrari Roman

ROMAN | 133 SEITEN AUS DEM FRANZÖSISCHEN VON CHRISTIAN RUZICSKA GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 19.95 I CHF 27.90 I € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-65-3 | E-BOOK 978-3-905951-66-0 WARENGRUPPE 1112

»Mit reinem Genuss zu lesen.« Elke Schmitter, Der Spiegel

9

783905

951653


Ein Gott ein Tier Jérôme Ferrari © Mathias Bothor

JÉRÔME FERRARI (geb. 1968 in Paris) ist Philosophielehrer. Nachdem er zunächst am internationalen Gymnasium von Algier und später auf Korsika unterrichtet hat, arbeitete er für einige Zeit in Abu Dhabi, heute lebt er mit seiner Familie wieder in Ajaccio. Sein Werk erscheint in Frankreich bei Actes Sud. Für seinen Roman Und meine Seele ließ ich zurück hat er den Grand Prix Poncetton SGDL 2010 sowie den Prix Roman France Télévisions 2010 erhalten, sein Roman Predigt auf den Untergang Roms wurde mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet und von den Buchhändlern als eines der besten Bücher des Jahres gekürt. Zuletzt erschien der Roman Das Prinzip über den Physiker Werner Heisenberg. Der Roman Ein Gott ein Tier wurde in Frankreich erstmals 2009 publiziert, er beweist heute seine ungebrochene Aktualität.

LESEEXEMPLAR! Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com Weiteres unter: secession-verlag.com

Tief gilt es hinabzusteigen in den Brunnen der Psyche, wo die prägenden Ereignisse des Lebens im Schacht der Vergangenheit verborgen liegen. Und hoch zu greifen haben wir von dort unten her, wollen wir verstehen, was wir sagen, wenn wir Gott sagen und das Tier in uns entdecken, das seine Beute reißt und nicht satt wird an seinen blutigen Bissen. Einst, so heißt es in diesem erschütterndem Roman, gingen die Menschen in die Wüste, um Gott zu finden, aber sie fanden nichts als den klaffenden Raum ihrer Seele, und Gott war der klaffende Raum ihrer Seele. Kurz nach dem 11. September 2001 entschließt sich ein junger Mann, seine Identität an den Drillich der Söldner abzugeben, die sich in unzähligen Uniformen am checkpoint einfinden. Er wird als einziger verschont werden vom Tod, anders als sein Jugendfreund Jean-Do, anders als sein militärisches Vorbild Conti, anders als jene vielen, deren Körper zu einem Bild des Grauens zersplittern, als eine Autobombe inmitten einer Menschenmenge explodiert. Der junge Mann kehrt zurück in sein Heimatdorf, findet aber in ihm sein Zuhause nicht wieder, gleichwohl alles dort versammelt ist: die Häuser, ihre Bewohner, seine Eltern, all das, was er einst floh, um Sinn zu finden in der eisernen Sprache des Krieges. Durchdrungen vom Schmerz existenzieller Verlorenheit, bleibt ihm ein einziger Ankerpunkt: die wundersame, von irritierender Schönheit geprägte Erfahrung des Eros, das innige Bild eines Mädchens, das ihm einst Worte der Liebe zuraunte. Sie beide waren damals vierzehn Jahre alt. Jetzt erinnert er sich dessen, sucht nach der jungen Frau, einer inzwischen erfolgreichen Headhunterin, die ihr Leben dem namenlosen Wesen kapitaler Gewinnoptimierung als Opfergabe darbietet und es im blendenden Glanz materieller Sicherheit zu verlieren droht. EIN GOTT EIN TIER ist ein wuchtiges Requiem über eines der zentralen Themen des Daseins. Er zeichnet ein hell scheinendes Bild über die dunkle Neigung des Menschen, sich einem höheren Wesen unterordnen zu wollen. Und liegt der Refrain dieses Gesangs in der Frage, wie ein solcher Gott beschaffen sein mag, der das Grauen ebenso umfasst wie die Liebe, so antwortet Jérôme Ferrari mit der außergewöhnlich poetischen Kraft seiner Sprache und lässt den Aufschrei hörbar werden gegen ein scheinbar ewig geltendes Gesetz: dass die Dinge nun einmal auf ihre rätselhafte und grausame Weise schlecht enden. Wer diesen Roman gelesen hat, wird ahnen, wie wir uns dem Lauf der Dinge entgegenstellen können.


Jérôme Ferrari

»… und Gott war der klaffende Raum ihrer Seele.«

EIN GOTT EIN TIER (UN DIEU UN ANIMAL) JÉRÔME FERRARI AUS DEM FRANZÖSISCHEN VON CHRISTIAN RUZICSKA ROMAN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG ETWA 120 SEITEN CA. € (D) 20.00 I CHF 22.00 I € (A) 20.50 ISBN 978-3-906910-02-4 ISBN 978-3-906910-03-1 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112 LIEFERBAR AB 27. FEBRUAR 2017

9 783906 910024


»Armin Kratzert erzählt mit unglaublichem Drive die Geschichte eines modernen Messias, der verspricht, wovon viele träumen: einfach mal den Stecker ziehen, alles runterfahren, eine Auszeit nehmen. Schlank, schnell, schön – auf dieses Buch haben wir gewartet.«

Denis Scheck

Wir sind Kinder © Daniela Weiland

A R M I N K R AT Z E R T (geb. 1957 in Augsburg) lebt als Schriftsteller und Journalist in München. Er veröffentlichte Romane, Filme, Gedichte, Theaterstücke, Interviews. Zuletzt erschienen seine Romane Beckenbauer taucht nicht auf und Berggasse 19.

Armin Kratzert … und bleiben wir es, so laufen wir Gefahr, uns im Netz der virtuellen Wirklichkeit nicht nur zu verheddern, wenn wir die ersten Schritte hinaus in die Welt machen, sondern derart zu Fall zu kommen, dass es existenziell zu werden droht. Und dennoch ist der See so schön mit seinem Hotel weit abgelegen in der scheinbar unberührten Landschaft südlich der Stadt. Und dennoch schmecken die Cocktails so erfrischend, wenn sich die schlanken Beine einer attraktiven Frau vor dem Landschaftsbild der Idylle glänzend im Sonnenlicht rekeln und Verlockungen der Liebe vorgaukeln. Warum dann noch über etwas reden, was den faden Geschmack von Verfall wachruft? Warum dem Glanz des Geldes hinzufügen, dass er stets poliert werden muss, weil sich hinter den Kulissen Abgründe auftun? Und wie sich zurechtfinden in einer Virtualität, in der die Kunst der Orientierung auf einem Wissensvorsprung basiert, der bedrohend gefährlich werden kann? Wo sich doch nichts weiter ereignet, als dass sich neofaschistische Parteigänger im Verborgenen mit Wortführern der Apokalypse tummeln sowie Verschwörungstheoretiker und ernst gesinnte Netzterroristen neben vielen, ach so vielen anderen Einzelgängern? Und ganz nebenbei gefragt: Wie denn soll es gutgehen, wenn einer nicht mehr wissen kann, mit welcher Wirklichkeit er es zu tun hat? Nelson ist so einer, ein wenig ins Alter gekommen, hier und da schon mal was gemacht im Leben, mal ein paar Frauen begegnet und wieder verloren, und nun nimmt er Geld entgegen, um den Freund eines Freundes zu observieren, Johnny, der was vorzuhaben scheint, auf dem Spielfeld ohne Grenzen. Kann recht gefährlich werden, dieses Spiel, kann man halt nicht mehr selbst entscheiden den Ausstieg!

LESEREISE! Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com Weiteres unter: secession-verlag.com

Eines noch: Freundschaft ist ein schöner Begriff, die Liebe auch, beides zu leben, verlangt dann aber doch einen Gewissen Grad an Reife, und somit empfehlen wir: Rein in den schönen Mercedes und losfahren ins Abenteuer von Johnny und Nelson im Roman über eine Gegenwart, die an ihren Rändern nicht nur aufzubrechen droht ins Virtuelle. Sind Sie ausreichend gewarnt?


Armin Kratzert

»Alles wird gut, hieß das. Alles ist klar. Vertrau mir. Die Sache läuft.«

WIR SIND KINDER ARMIN KRATZERT ROMAN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG ETWA 120 SEITEN CA. € (D) 18.00 | CHF 22.00 | € (A) 18.00 ISBN 978-3-906910-04-8 ISBN 978-3-906910-05-5 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112 LIEFERBAR AB 27. FEBRUAR 2017

9 783906 910048


30. Todestag Primo Levis am 11. April 2017!

Ich, der ich zu Euch spreche Primo Levi © Mondadori Publishers

P R I MO L E V I (Turin 1919-1987) schloss trotz der bereits 1938 in Italien erlassenen Rassengesetzte 1941 sein Studium der Chemie mit Auszeichnung ab. Er wurde 1944 als Jude und Mitglied der Resistenza verhaftet und nach Auschwitz deportiert. Wenige Tage vor der Befreiung von Auschwitz am 27. Januar 1945 wurde Levi mit Scharlach in den Krankenbau verlegt und entging so den Todesmärschen. Nach einer Irrfahrt durch Osteuropa bis fast nach Minsk kehrte Primo Levi am 19. Oktober nach Turin zurück. Er begann seine Erfahrungen niederzuschreiben und arbeitete zugleich bis 1977 als Chemiker. Seine autobiografischen Bücher, Romane und Erzählungen wurden mit allen wichtigen Literaturpreisen ausgezeichnet. Primo Levi starb am 11. April 1987. Unklar ist bis heute, ob durch Unfall oder Freitod.

Weiteres unter: secession-verlag.com

Primo Levi war im Januar 1987 auf den Vorschlag des Kritikers Giovanni Tesio eingegangen, gemeinsam eine Biografie zu schreiben. Beide wussten, welche Schwierigkeiten vor ihnen lagen, als sie sich zum ersten ausführlichen Gespräch trafen. »Hast du dir schon eine Strategie überlegt?«, fragte Levi, ganz so, als ob es ihn selbst interessierte, wie man aus ihm, dem verschlossenen und gehemmten Autor, etwas herausbekommen könnte. Das galt umso mehr, als er müde war, unter Depressionen litt und wegen einer anstehenden Operation eine weitere Verschlechterung fürchtete. »Du musst meine Geständnisse ›übersetzen‹«, forderte Levi seinen Interviewer auf. Er sollte auslegen, einordnen, deuten, was der Auschwitz-Zeuge zu Protokoll gab. Es gab nur noch zwei weitere Treffen, bevor Levi am 11. April 1987 aus dem dritten Stock des Palazzos, in dem sich seine Wohnung befand, durch das Treppenhaus zu Tode stürzte. Ob es ein Unfall war oder ein Suizid, darüber wird bis heute gestritten. Seine Witwe, die einen Freitod für ausgeschlossen hielt, verhinderte die Veröffentlichung der jetzt erstmals erscheinenden Gespräche. Levi äußert sich so offen und emotional wie selten zuvor und spricht ausführlich über die Universität, Schwierigkeiten in Beziehungen zu Frauen, den Faschismus und den Widerstand. Immer wieder sucht er Schuld bei sich, spricht von seiner politischen Naivität. Die Biografie kam nicht mehr zustande, doch dieses Protokoll gibt einen tiefen und sehr persönlichen Einblick in das Selbstverständnis dieses Autors, der das Schreiben auch als eine Pflicht verstand.

Das letzte große Interview, geführt mit Literaturwissenschaftler Giovanni Tesio, vier Wochen vor dem Tod des Autors. Mit einem Nachwort von Maike Albath.


Primo Levi

»Der Erfolg ist einfach so, Stück für Stück, über mich hereingebrochen und hat mich gründlich aus der Bahn geworfen, mich in das Gewand einer Person gesteckt, die ich nicht bin.«

ICH, DER ICH ZU EUCH SPRECHE (IO CHE VI PARLO) PRIMO LEVI AUS DEM ITALIENISCHEN VON MONIKA LUSTIG INTERVIEW MIT GIOVANNI TESIO MIT EINEM NACHWORT VON MAIKE ALBATH GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG ETWA 120 SEITEN CA. € (D) 20.00 | CHF 22.00 | € (A) 18.00 ISBN 978-3-906910-06-2 ISBN 978-3-906910-07-9 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1118 LIEFERBAR AB 08. MÄRZ 2017

9 783906 910062


Der Geschichtenhändler Stranisław Strasburger © Mathias Bothor

ST RA N I S Ł AW ST RAS B U R G E R (geb. 1975 in Warschau) ist Schriftsteller und Kulturmanager. Seine Schwerpunkte sind kollektives Bewusstsein, Migration und Multikulturalität. Er leitete bis 2016 das städtische Residenzprogramm Kunst und Dokument. Köln-Beirut und war Initiator des Kooperationsvertrages für kulturelle Zusammenarbeit zwischen beiden Städten.

Der Geschichtenhändler (Warschau, 2009) ist 2014 im Libanon veröffentlicht worden und erregte in zahlreichen arabischen Ländern großes Interesse seitens der Leser und Medien. Der Autor spricht sechs Sprachen. Er lebt und arbeitet abwechselnd in Berlin, Warschau und Beirut. Im Frühjahr 2016 erschien im Secession Verlag seine Sachbuchfiktion Besessenheit.Libanon.

LESEREISE! Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com Weiteres unter: secession-verlag.com

Mirek ist ein junger Geophysiker, den es am Ende des zwanzigsten Jahrhunderts beruflich nach Syrien verschlägt. Doch sein Job ist öde. Fasziniert von der Umgebung, sammelt er sein Geld zusammen und kündigt die Gassuche in der Wüste auf. Von nun an lebt er in Billighotels in Aleppo, Damaskus und dem jordanischen Akaba. Irgendwann stößt er darauf, dass sein polnischer Name auf Arabisch gelesen (also von rechts nach links) Kerim lautet – der Barmherzige. Aber war es nicht Jan, der auf Reisen ging und Mirek und Kerim zu Figuren seines Romans machte? Der Geschichtenhändler ist in Form einer Ich-Erzählung verfasst. Doch was heißt das schon, wenn der sagenumwobene Kalif Harun al-Raschid ein Hotelboy ist, und es eine Verlobte nur gibt, damit man etwas zu erzählen hat? Vielleicht ist ja auch die Wahrheit nur eine Geschichte von vielen ... DER GESCHICHTENHÄNDLER liefert Momentaufnahmen aus der Zeit kurz vor den Konflikten, die heute die Region und die Berichterstattung hierzulande dominieren. Als hätte das Schicksal die Romanfiguren zu Nachbarn der Leser gemacht.

»Ein außergewöhnlich interessanter Schriftsteller, der erfolgreich das arabische kulturelle Erbe revitalisiert und es an das westliche Publikum weiterreicht.« Mariam Michtawi, Asharq Al-Awsat


Stanisław Strasburger

»Mich gab es damals überhaupt nicht. Niemanden gab es, obwohl es uns eigentlich alle gab, nur du wusstest davon nichts. Oder, vielleicht wolltest du es auch nicht wissen.«

DER GESCHICHTENHÄNDLER (HANDLARZ WSPOMNIEŃ) STRANISŁAW STRASBURGER AUS DEM POLNISCHEN VON SIMONE FALK ROMAN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG ETWA 280 SEITEN CA. € (D) 24.00 I CHF 28.00 I € (A) 24.60 ISBN 978-3-906910-08-6 ISBN 978-3-906910-09-3 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112 LIEFERBAR AB 22. MAI 2017

9 783906 910086


HERBST 2016

© Mathias Bothor

Autorinnen und Autoren Sherko Fatah (Vorwort)

Rasha Abbas (Syrien) · Ayham Majid Agha (Syrien) · Pegah Ahmadi (Iran) Galal Al Alahmadi (Jemen) · Ramy Al-Asheq (Syrien) · Assaf Alassaf (Syrien) Mohammad Al Attar (Syrien) · Lina Atfah (Syrien) · Daher Ayta (Syrien) Khwala M Dunia (Syrien) · Aref Hamza (Syrien) · Yamen Hussein (Syrien) Noor Kanj (Syrien) · Kenan Khadaj (Syrien) · Amer Matar (Syrien) · Widad Nabi (Syrien) · Nihad Siris (Syrien) · Raed Wahesh (Syrien) · Rosa Yassin Hassan (Syrien)


HERBST 2016

Weg sein – hier sein Texte aus Deutschland Bislang wird vor allem über Geflüchtete in Deutschland geschrieben. Hier schreiben 19 der bekanntesten Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Syrien, dem Iran und Jemen, die vor Kurzem nach Deutschland geflohen sind, über ihr Leben im Exil, über Krieg und Verfolgung in ihrer Heimat, über Flucht, Entwurzelung und über die Suche nach einer neuen Identität. Die Mehrzahl dieser Autoren verstummte zum ersten Mal, als man ihre Schriften in ihren Heimatländern nicht mehr publizierte. Und sie verstummten ein zweites Mal, weil ihre Texte im Exil nur selten übersetzt werden. Diese Anthologie macht die Stimme der Literatur wieder hörbar.

Wir danken folgenden Institutionen, Stiftungen und Personen für ihre Unterstützung: Deutscher Literaturfonds, Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Bundeszentrale für politische Bildung, Mara & Holger Cassens Stiftung, Erik Spiekermann & Galerie p98a. Die Autorinnen und Autoren stehen für Lesungen und Diskussionen zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an den Verlag unter zepelin@secession-verlag.com

»Exilliteratur im Jahre 2016. Reflektiert, anspruchsvoll und ohne das Pathos der Wehleidigkeit. Stimmen, die hierzulande so bislang nicht zu vernehmen waren – und doch das Hierzulande thematisieren.« Jürgen Deppe, NDR

»Ein Buch mit starken Texten« ZDF Aspekte

WEG SEIN - HIER SEIN TEXTE AUS DEUTSCHLAND MIT EINEM VORWORT VON SHERKO FATAH UND 19 PORTRÄTFOTOGRAFIEN VON MATHIAS BOTHOR GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG 256 SEITEN DURCHGEHEND VIERFARBIG € (D) 24.00 | CHF 29.00 | € (A) 24.70 ISBN 978-3905951-97-4 WARENGRUPPE 1140

9

783905

951974


HERBST 2016

»Steven Uhly hat mit Marie ein kleines Wunder vollbracht … das ist Literatur, die etwas will, die verdeutlicht, dass man gesellschaftlich Stellung beziehen und ambitioniert schreiben kann.« Martin Gaiser, literaturkritik.de

»Wieder ein großartiger Roman, der breit empfohlen werden kann!« Mareike Liedmann, ekz

MARIE STEVEN UHLY ROMAN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG 272 SEITEN € (D) 20.00 I CHF 24.00 I € (A) 20.50 ISBN 978-3-905951-87-5 ISBN 978-3-905951-88-2 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

9

783905

LESEREIS

en: Für Lesung lag.com -v n cessio er zepelin@se

951875

G L Ü C K S K I N D

Steven Uhly ROMAN

Steven Uhly Tagebuch

Gedichte 1981–2015

E!

GLÜCKSKIND

MEIN LEBEN IN ASPIK

ROMAN | 256 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 19.95 | CHF 27.90 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-16-5 ISBN 978-3-905951-50-9 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

ROMAN | 272 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 22.95 | CHF 34.90 | € (A) 23.60 ISBN 978-3-905951-00-4 ISBN 978-3-905951-52-3 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

Mein Leben in Aspik Steven Uhly ROMAN

TAGEBUCH. GEDICHTE 1981-2015

ADAMS FUGE

GEDICHTE | 120 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG

Adams Fuge STEVEN UHLY

€ (D) 18.00 | CHF 23.00 | € (A) 18.50 ISBN 978-3-905951-71-4

ISBN 978-3-905951-51-6 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1151

9

783905

951714

KÖNIGREICH DER DÄMMERUNG ROMAN | 665 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 29.95 | CHF 38.20 | € (A) 30.70 ISBN 978-3-905951-41-7 ISBN 978-3-905951-42-4 (E-BOOK) 9 WARENGRUPPE 1112

783905 951417

Roman

ROMAN | 220 SEITEN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG € (D) 21.95 | CHF 31.50 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-08-0 ISBN 978-3-905951-51-6 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112


HERBST 2016

»Es ist großartig, wenn einem Autor das Unmögliche gelingt. Wenn er zulässt, dass ich mit einer Figur fühle, denke und auch leide.« Jacqueline Masuk, auf ihrem Literaturblog masuko13

LESEREISE! Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com

DER HIMMEL VON LIMA (EL CIELO DE LIMA) JUAN GÓMEZ BÁRCENA AUS DEM SPANISCHEN VON STEVEN UHLY ROMAN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG 320 SEITEN € (D) 23.00 I CHF 27.00 I € (A) 23.60 ISBN 978-3-905951-95-0 ISBN 978-3-905951-96-7 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

9

783905

951950

»Ein Porträt Italiens in der Schärfe eines Röntgenbildes.« DeutschlandRadio Kultur

LESEREISE! Für Lesungen: zepelin@secession-verlag.com

EISKALTER SÜDEN (LA FEROCIA) NICOLA LAGIOIA AUS DEM ITALIENISCHEN VON MONIKA LUSTIG ROMAN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG 528 SEITEN € (D) 28.00 I CHF 34.00 I € (A) 28.80 ISBN 978-3-905951-89-9 ISBN 978-3-905951-90-5 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

9

783905

951899


HERBST 2016

»Ein verstörendes, poetisches und verzauberndes Buch. Keine einfache Lektüre – aber eine, die uns an die Grenzen unserer eigenen Wahrnehmungsfähigkeit führt.« Ulrich Rüdenauer, SWR2 zum Buch der Woche

EINE HANDVOLL SEKUNDEN (DE KUNST VAN HET CRASHEN) PETER VERHELST AUS DEM NIEDERLÄNDISCHEN VON STEFAN WIECZOREK ROMAN GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG 352 SEITEN € (D) 24.00 I CHF 28.00 I € (A) 24.60 ISBN 978-3-905951-91-2 ISBN 978-3-905951-92-9 (E-BOOK) WARENGRUPPE 1112

9

783905

951912

»Maren Kames ist der neue deutsche Lyrikleitstern.« Christian Metz, FAZ

HALB TAUBE HALB PFAU MAREN KAMES GEBUNDEN OHNE SCHUTZUMSCHLAG GROSSFORMATIGES GANZLEINEN 160 SEITEN € (D) 35.00 | CHF 42.00 | € (A) 36.00 ISBN 978-3-905951-93-6 WARENGRUPPE 1112

9

783905

951936


BACKLIST

AUF DER BANK HORST HUSSEL ROMAN | 196 SEITEN € (D) 24.95 | CHF 34.90 | € (A) 25.70 ISBN 978-3-905951-45-5 WARENGRUPPE 1112

DER FALL CRUMP LUDWIG LEWISOHN ROMAN | 400 SEITEN € (D) 24.95 | CHF 37.90 | € (A) 25.70 ISBN 978-3-905951-03-5 WARENGRUPPE 1112

GEGEN NULL LARS GUSTAFSSON ROMAN | 96 SEITEN MIT ABB. € (D) 18.60 | CHF 28.50 | € (A) 19.20 ISBN 978-3-905951-04-2 WARENGRUPPE 1112

PLAY IT AGAIN ALAN RUSBRIDGER ROMAN | 480 SEITEN € (D) 25.00 I CHF 32.00 I € (A) 25.70 ISBN 978-3-905951-69-1 WARENGRUPPE 1112

BERGSTEIGEN IM FLACHLAND URS MANNHART ROMAN | 690 SEITEN € (D) 25.00 | CHF 32.00 | € (A) 25.70 ISBN 978-3-905951-32-5 WARENGRUPPE 1112

DER LETZTE ENGELTAG MARIAN PANKOWSKI EIN SILVENMANUSKRIPT | 88 SEITEN € (D) 17.30 | CHF 26.50 | € (A) 17.90 ISBN 978-3-905951-05-9 WARENGRUPPE 1112

HINGABE GIORGIO CHIESURA ROMAN | 244 SEITEN € (D) 23.95 | CHF 33.20 | € (A) 24.60 ISBN 978-3-905951-30-1 WARENGRUPPE 1112

PROJEKT@PARTY BEQË CUFAJ ROMAN | 152 SEITEN € (D) 19.95 | CHF 27.90 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-17-2 WARENGRUPPE 1112

BESESSENHEIT. LIBANON STANISŁAW STRASBURGER ROMAN | 352 SEITEN € (D) 25.00 | CHF 32.00 | € (A) 25.80 ISBN 978-3-905951-77-6 WARENGRUPPE 1112

DIE ELEMENTE MAGDA SZABÓ ROMAN | 296 SEITEN € (D) 24.95 | CHF 37.90 | € (A) 25.70 ISBN 978-3-905951-01-1 WARENGRUPPE 1112

IDA ODER DAS DELIRIUM HÉLÈNE BESSETTE ROMAN | 128 SEITEN € (D) 21.95 | CHF 33.90 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-02-8 WARENGRUPPE 1112

STABAT MATER FURIOSA JEAN-PIERRE SIMÉON THEATERMONOLOG | 120 SEITEN € (D) 18.00 | CHF 23.00 | € (A) 18.50 ISBN 978-3-905951-75-2 WARENGRUPPE 1151

BETONGÖTTER MARKKU KIVINEN ROMAN | 177 SEITEN € (D) 21.95 | CHF 29.95 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-43-1 WARENGRUPPE 1112

DIE FÜCHSIN SPRICHT SABINE SCHOLL ROMAN | 304 SEITEN € (D) 25.00 | CHF 32.00 | € (A) 25.80 ISBN 978-3-905951-81-3 WARENGRUPPE 1112

IST IHNEN NICHT KALT HÉLÈNE BESSETTE ROMAN | 188 SEITEN € (D) 21.95 | CHF 31.50 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-09-7 WARENGRUPPE 1112

STILLE PETER ZIMMERMANN ROMAN | 224 SEITEN (D) 19.95 | CHF 27.90 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-23-3 WARENGRUPPE 1112

BLUMEN FÜR OTELLO ESTHER DISCHEREIT KLAGELIEDER. LIBRETTO. DOKUMENTATION. 214 SEITEN € (D) 29.95 | CHF 41.60 | € (A) 30.80 ISBN 978-3-905951-28-8 WARENGRUPPE 1112

DIE PRINZESSIN VON. EMMANUELLE BAYAMACK-TAM ROMAN | 224 SEITEN € (D) 22.95 | CHF 34.90 | € (A) 23.60 ISBN 978-3-905951-07-3 WARENGRUPPE 1112

LÖSCHPAPIER VINCENZ KOKOT GEDICHTE | 120 SEITEN € (D) 18.00 | CHF 23.00 | € (A) 18.50 ISBN 978-3-905951-73-8 WARENGRUPPE 1151

SUNDERWARUMBE CHRISTIAN UETZ EIN SCHWEIZER REQUIEM | 176 SEITEN € (D) 19.95 | CHF 27.90 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-19-6 WARENGRUPPE 1112

DIE VERSCHWÖRUNG DER TAUBEN VINCENZO LATRONICO ROMAN | 336 SEITEN € (D) 24.00 I CHF 27.00 I € (A) 24.70 ISBN 978-3-905951-83-7 WARENGRUPPE 1112 DIE WANDLUNG VERONIKA SCHENK ROMAN | 184 SEITEN € (D) 19.95 | CHF 27.90 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-18-9 WARENGRUPPE 1112

MIKWE ZYTA RUDZKA ROMAN | 159 SEITEN € (D) 18.95 | CHF 27.50 | € (A) 19.50 ISBN 978-3-905951-31-8 WARENGRUPPE 1112

WALTERFAHREN ENDO ANACONDA KOLUMNEN 2007 – 2010 | 200 SEITEN € (D) 19.95 | CHF 28.50 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-11-0 WARENGRUPPE 1112

MINIMAL TANIKAWA SHUNTARO 30 GEDICHTE | 120 SEITEN € (D) 42.00 I CHF 55.00 I € (A) 43.20 ISBN 978-3-905951-22-6 WARENGRUPPE 1151

WENN MIT MEINER UNSCHULD NICHT A ­ LLES VOR DIE HUNDE GING E. BAYAMACK-TAM ROMAN | 344 SEITEN € (D) 24.95 | CHF 35.70 | € (A) 25.60 ISBN 978-3-905951-29-5 WARENGRUPPE 1112

BUSENWUNDER YVONNE KUSCHEL TEXTE UND ZEICHNUNGEN | 152 SEITEN € (D) 12,95 | CHF 15,95 | € (A) 13,40 ISBN 978-3-905951-27-1 WARENGRUPPE 1180 CONEY ISLAND KATJA HUBER ROMAN | 232 SEITEN € (D) 21.95 | CHF 31.50 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-13-4 WARENGRUPPE 1112 DAS VERSTEINERTE LEBEN NILS TREDE ROMAN | 120 SEITEN € (D) 19.95 | CHF 28.50 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-14-1 WARENGRUPPE 1112 DER ABEND VOR DER NACHT THOMAS CHRISTEN ROMAN | 220 SEITEN € (D) 21.95 | CHF 31.50 | € (A) 22.60 ISBN 978-3-905951-12-7 WARENGRUPPE 1112

E-BOOKS

DIE WERKE DER BARMHERZIGKEIT MATHIEU RIBOULET ROMAN | 150 SEITEN CA. € (D) 20.00 I CHF 22.00 I € (A) 20.50 ISBN 978-3-905951-85-1 WARENGRUPPE 1112 ES PASSIERTE. CHRISTIAN UETZ ROMAN | 208 SEITEN € (D) 19.95 | CHF 27.90 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-67-7 WARENGRUPPE 1112

NACH NEW YORK! NACH NEW YORK! KATJA HUBER ROMAN | 238 SEITEN € (D) 19.95 | CHF 27.70 | € (A) 20.50 ISBN 978-3-905951-33-2 WARENGRUPPE 1112

WIR SIND DIE FRÜCHTE DES ZORNS SABINE SCHOLL ROMAN | 300 SEITEN € (D) 19.95 | CHF 27.90 | € (A) 20.60 ISBN 978-3-905951-21-9 WARENGRUPPE 1112

NUR DU, UND NUR ICH CHRISTIAN UETZ ROMAN | 104 SEITEN € (D) 17.95 | CHF 27.50 | € (A) 18.50 ISBN 978-3-905951-06-6 WARENGRUPPE 1112

Eine Übersicht über unsere E-Books finden Sie auf: secession-verlag.e-bookshelf.de


VERLAGSVERTRETER

VERLAGSAUSLIEFERUNGEN

KONTAKT

Baden-Württemberg Nicole Grabert c/o Vertreterbüro Würzburg Huebergasse 1 97070 Würzburg Telefon +49 931 17 405 Telefax +49 931 17 410 grabert@vertreterbuero-wuerzburg.de

Deutschland Prolit Verlagsauslieferung GmbH Siemensstraße 16 35463 Fernwald-Annerod Telefon +49 641 943 93 36 Telefax +49 641 943 93 29 Ihre Ansprechpartnerin: Alexandra Reichel a.reichel@prolit.de

Secession

Österreich Medienlogistik Pichler ÖBZ GmbH & Co. KG IZ NÖ Süd, Straße 1, Objekt 34 2355 Wiener Neudorf Telefon +43 2236 63 53 52 90 Telefax +43 2236 63 53 52 43 bestellen@medien-logistik.at

Verleger Christian Ruzicska Joachim von Zepelin

Bayern Günter Schubert Brunnenstraße 20 a 85598 Baldham Telefon +49 8106 377 23 97 Telefax +49 8106 377 23 98 guenterschubert1@t-online.de Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen buchart Verlagsvertretungen Jastrow+Seifert+Reuter Cotheniusstraße 4 10407 Berlin Telefon +49 30 44 73 21 80 Telefax +49 30 44 73 21 81 service@buchart.org Nordrhein-Westfalen Raimund Thomas Velberter Str. 38 42489 Wülfrath Telefon +49 2058 77 60 09 Telefax +49 2058 77 60 66 raimundthomas@t-online.de Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Luxemburg Dieter Naleppa Telefon +49 173 612 21 07 c/o Vertreterbüro Julia Bialucha / Matthias Symann Postfach 1217 55280 Nierstein Telefon +49 61 33 577 62 44 Telefax +49 61 33 577 62 45 vertreterbuero@kornsand-agentur.de Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen, Hamburg Bodo Föhr Lattenkamp 90 22299 Hamburg Telefon +49 40 51 49 36 67 Telefax +49 40 51 49 36 66 bodofoehr@freenet.de ÖSTERREICH Helga Schuster Verlagsvertretungen Stutterheimstraße 16-18/5/2 1150 Wien Telefon/Telefax +43 676 529 16 39 helga.b.schuster@gmail.com SCHWEIZ Markus Wieser Kasinostr. 18 8032 Zürich Telefon +41 44 260 36 05 Telefax +41 44 260 36 06 wieser@bluewin.ch

Schweiz Buchzentrum AG Industriestraße Ost 10 4614 Hägendorf Telefon +41 62 209 26 44 Telefax +41 62 209 27 88 Ihre Ansprechspartnerin: Marion Häni haeni@buchzentrum.ch Bei den Schweizer Preisen handelt es sich um unverbindliche Preisempfehlungen (UVP). Änderungen vorbehalten. Gestaltung prunkundpracht, Alexander Heidemüller Stand: 22. November 2017 © by Secession Verlag für Literatur GmbH

Verlag für Literatur GmbH Merkurstrasse 27 CH-8032 Zürich Telefon +41 44 586 22 26 Galerie P98A Potsdamer Straße 98a D-10785 Berlin Telefon +49 30 32 53 46 63 info@secession-verlag.com www.secession-verlag.com

Presse Lizenzen/Rechte Lektorat Christian Ruzicska Telefon +49 30 32 53 46 63 Telefax +49 30 32 53 46 64 Mobil +49 177 890 83 74 ruzicska@secession-verlag.com Alexander Weidel Mobil +49 179 666 12 04 weidel@secession-verlag.com Vertrieb Veranstaltungen Marketing Joachim von Zepelin Mobil +49 151 64 600 854 zepelin@secession-verlag.com Newsletter Wir schicken Ihnen gern unseren Newsletter. Schreiben Sie uns eine Mail an: info@secession-verlag.com


Secession Verlagsvorschau Frühjahr 2017