Discover Germany, Issue 78, September 2019

Page 84

Discover Germany  |  Special Theme  |  Swiss Architects and Interior Designers 2019

AIR restaurant at Zurich International Airport.

Clienia Private Clinic Schlössli, Oetwil am See.

Andy Gobeli, interior architect and project manager.

AIR restaurant at Zurich International Airport.

TEXT: CORNELIA BRELOWSKI  I  PHOTOS: RENÉ DÜRR ZÜRICH

Design, emotion and technology

Design, Technik und Emotion

Ever since 2001, the experienced team at Modularis AG has been working on interior solutions meeting the highest functional, ergonomic and aesthetic demands – from commercial and private objects through to clinics, hotels and gastronomy.

Seit 2001 dreht sich bei dem inhabergeführten Team der Modularis AG alles um Einrichtungslösungen, die den höchsten funktionalen, ergonomischen und ästhetischen Ansprüchen gerecht werden – von Gewerbe- und Wohnobjekten über Kliniken bis hin zur Hotellerie.

For such atmospheric, grand-scale projects as the AIR restaurant at Zurich International Airport, Modularis proved just the right partner.

Auch für atmosphärisch orientierte Projekte wie das Flughafen-Restaurant AIR in Zürich war Modularis genau der richtige Ansprechpartner:

The name of the restaurant says it all. The comprehensive concept for restaurant, bakery, bar and terrace is all about the history of aviation and the airport itself – from here, people have headed off to explore the world since the late ‘40s. Planned by the Detail Design GmbH, the idea was to present an ‘honest design statement’ with memo value. Modularis was commissioned to design the mobile elements. The guideline was to create stylish, upholstered furniture that would meet the extremely high demands on fire safety. For the one-of-a-kind objects, the complete material segments were ordered separately and assembled into unique pieces. The result is a high-quality, experience-orientated environment for tourists, business travelers and employees alike. Modularis is currently working on prestigious interiors for the Baloise Park Basel and the University Hospital Zurich, as well as for various projects for the public sector.

Der Name für das umfassende Konzept aus Restaurant, Bakery, Bar und Terrasse gibt unmissverständlich vor, worum es bei diesem ‚FlughafenCulinarium‘ geht – nämlich um die Luftfahrt und die Bedeutung des Züricher Flughafens selbst, von wo man seit den 40er Jahren auf stählernen Flügeln in die weite Welt abheben kann. Mit der außergewöhnlichen Gestaltung des Gastronomie-Konzeptes plante und realisierte die Detail Design GmbH als Innenarchitekt und Generalplaner ein ,ehrliches Design-Statement‘ mit Erinnerungswerten. Modularis AG wurde mit der Umsetzung der mobilen Einrichtung beauftragt. Die Vorgabe war hier, Polstermöbel zu entwerfen, welche einerseits ihrer Nutzung gerecht werden und andererseits die extrem hohen Anforderungen an den Brandschutz erfüllen. Für die größtenteils voll gepolsterten Objekte wurde der komplette Aufbau der Materialschichten einzeln beschafft und jeweils zu Unikaten verarbeitet. Entstanden ist ein wertiges, einzigartiges und Erlebnis-orientiertes Gesamtkonstrukt für Touristen, Geschäftsreisende und Mitarbeiter zugleich. Modularis arbeitet zur Zeit für groß angelegte Projekte wie den Baloise Park Basel, das Universitätsspital Zürich, sowie für den öffentlichen Sektor. www.modularis.ch

84  |  Issue 78  |  September 2019